(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Cantorion sheet music collection"

Franz Schubert: Stingers Morgenlied (D163 & D165) 



Sangers Morgenlied 

Erste und zweite Fassungen 



Theodor Korner (1791-1813) 



Franz Schubert 

(1797-1828) 
D.163&D.165(1815) 



1. Erste Fassung : D163, 27. Februar 1815. 

Nach einer Reinschrift von Franz Schubert (Wienbibliothek im Rathaus) 



Lieblich, etwas geschwind. 



Singstimme 



Fortepiano 



^^ 



^m 



Su - Bes Licht aus gol - denen 




P 



fcfi^S 



I 



0-m-0 




% 




Jl 



jgjgi 7 7 



n 



^ 



' 7 7 



^^ 



±± 



S^ 



*» 



ife 



P i r ' rrv 



Pfor - ten brichst du sie-gend durch die Nacht, 



scho-ner 



* i i t J ~3 



7 K j 7 | 1 



? 



S 



f 



i^ 



P 



cresc. 



* v g i 1 5 



Public Domain 



Franz Schubert: Stingers Morgenlied (D163 & D165) 




7 



10 



i r M'H 




i 



^ 



w 



Wor-ten, in me - lo - di-schen Ak - kor-den griiB ich dei - ne Ro - sen- 



t 



I 



m 



m 



-»— »- 



P^5P 



fcj 



l=t 



^ 



fp 



3 



j j r 7 ^ 



14 



i 



i 



/7\ 



gpi* 



E3 



P 



pracht, griiB ich dei - neRo - senpracht 



±zj 



m 



^m 



^ 



±zj 



1^33 




^ 



/ 



E 



J-I=fc 



I 



/7\ 



7 7 K 7 7 ? 



Franz Schubert: Stingers Morgenlied (D163 & D165) 



2. Zweite Fassung : D165, 1. Marz 1815. 

Nach Breitkopf & Hartel (IMSLP) 



Singstimme 



Pianoforte 



Langsam. 



m 



Mr r~{jt 



p 



1. Su 

2. AchL 



J3es LichtL 
der Lie 



_Aus gold 
be sanf 



nen 

tes 



r~rt r~n r-ft 



PP 



m 



fT3 rT3 rn i rQ \~Q ^j 



M 



V^ ,J) | J 



r r L_r ^ 



Pfor - ten brichst du sie 

We - hen schwellt mir das 



jend durch die Nacht. 
be - weg - te Herz, 



Scho - ner 
sanft, wie 




- - - v m W—0 — 

r LrPrjp i r 



^^ 



-~p 



Tag!_ 
ein 



du bist er - wacht 

ge-lieb-ter Schmerz. 



Mit ge- 
Durft' ich 



Franz Schubert: Stingers Morgenlied (D163 & D165) 



ll 



FLr J, i r r P" p 



p 



heim - nis-vol - len Wor - ten, in me-lo 
nur auf gold'nen Ho - hen mich im Mor 



di - schen Ak-kor - den, 
gen-duft er-ge - hen! 



gj fjJ r-f 3 



rJ? r^ gg 



P cX 1 zS^ 



^6^ i& 



^ 



^ 4 



* ^L^ 



cresc. 



GU 



JOL 



t 



15 



F^p 



p p Mr 



Griifi ich dei - ne Ro 
Sehn-sucht zieht mich him 



sen - pracht, 
mel - warts, 



gniB ich dei - ne 
Sehn-sucht zieht mich 



^^^ 



rfl rft ni 



i^=t 



mmi 



-mm- 



fP 



^ i i 



fp 



■s- 



M 



^=^ 



19 



P 



m* 



^=t 



Ro 
him 



sen-pracht! 
mel-warts. 



t-n t-n m 



P 



m 



m 



Jr 



t 



0M 



t 

m 



i 



^ 



e 



^^p.^ 



? 






Franz Schubert: Stingers Morgenlied (D163 & D165) 



Sangers Morgenlied 



1. Siifies Licht! Aus goldnen Pforten 

Brichst du siegend durch die Nacht. 
Schbner Tag! Du bist erwacht. 
Mit geheimnisvollen Worten, 
In melodischen Akkorden 
GriiB' ich deine Rosenpracht! 

2. Ach! der Liebe sanftes Wehen 

Schwellt mir das bewegte Herz, 
Sanft, wie ein geliebter Schmerz. 
Durft' ich nur auf goldnen Hbhen 
Mich im Morgenduft ergehen! 
Sehnsucht zieht mich himmelwarts. 

3. Und der Seele kiihnes Streben 

Tragt im stolzen Riesenlauf 
Durch die Wolken mich hinauf. 
Doch mit sanftem Geisterbeben 

Dringt das Lied ins inn're Leben, 
Lost den Sturm melodisch auf. 



4. Vor der Augen wird es helle; 

Freundlich auf der zarten Spur 
Weht der Einklang der Natur, 
Und begeistert rauscht die Quelle, 
Munter tanzt die fliicht'ge Welle 
Durch des Morgens stille Flur. 

5. Und von siifier Lust durchdrungen 

Webt sich zarte Harmonie 
Durch des Lebens Poesie. 
Was die Seele tief durchklungen, 

Was berauscht der Mund gesungen, 
Gliiht in hoher Melodie. 

6. Des Gesanges muntern Sbhnen 

Weicht im Leben jeder Schmerz, 
Und nur Liebe schwellt ihr Herz, 
In des Liedes Heil'gen Tonen 

Und im Morgenglanz des Schbnen 
Fliegt die Seele himmelwarts. 



Sheet music from www.MutopiaProject.org • Free to download, with the freedom to distribute, modify and perform. 
Typeset using www.LilyPond.org by Ph. Raynaud. Reference: Mutopia-2007/10/13-1051 

This sheet music has been placed in the public domain by the typesetter, for details see: http://creativecommons.org/licenses/publicdomain