(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Allgemeines geographisch-statistisches Lexikon aller Österreichischen Staaten : nach ämtlichen Quellen, den besten vaterländischen Hilfswerken und Original-manuscripten, von einer Gesellschaft Geographen, Postmännern und Staats- beamten"

n 




I 



ALLGEMEINES ^ 

G E OG RA rifl seil -ST ATISTISCHES 



LEXIKON 



al Icr 

«• 



0^tera*eIeliiselieii Staaten» 

Nach ämtliclieii Quellen, den besten vaterländischen Hilfs- 
werken und Original - Manuscripten , von einer Gesellschaft 
Geographen, Postniännern und Staatsbeamten. 



herausgegeben 
von 



INOtnER DER GOLDENES »TERDIEN'ST- :>IEDAIU.EN- FÜR kUNSTE UND W I9SENSCHAFTEW I. I, M. W. 

DER KÖN'IGE VON FRANKREICH, PREISSKN , SACHSEN, SARDINIEN, SICIIIEN , DERK. K. 

ÖSTERREICHISCHEN GOLDENEN INDCSTRlE TREIS - MEDAIMEN, ETC. ETC. 

Mitglied mehrer gelehrten GeseUsclmflen und Vereine, Geograph etc. etc. 

(»RITTER BAWO) '^^ 

iHit 6 tppomelrifdjm iTanbkortim: 2 I3lattfr itt gro^m PoftKtirte 00m iiaifcrftaatf, 
iHat^ctn, Crjf><rjoflttjum (Otficvrt'iä), ^irol iinti ^ubenbür^tiL. 

Zureite Auf lag; e« 



WIEN, 1846. 

Dnick und Verlag der k. k. a. p. typo-ffcograpliischen KanstaiigtaU. 

//» Cammittion bei Jgnaz Klang, Buchhändler, Dorotheergatae .Vo. itos. 



Verlag fiir da» Jitt/undz hei SROCKHAVS wnrf AVESARtUS In Uipaig, 
und in allen Buchhandlungen tu haben. 



V. /)3^o:t 



JUI* 2 3 \m 






419 



danu aber ans uubekanuten Ursachen 
gänzlich zu Grunde ging. 

Rust, Böhmen, SaazerKr., drei einsehe 
Jägtr- und Hegerhäuschen im Rüster 
Walde, der Herschaft Maschau gehör, 
an das Städtchen Pomeisl angrenzend, 
1 St. von Waltsch , 1^ Stunde von 
Liebkowitz. 

Rust, Deut seh- , Böhmen, Saazer 
Kr. , ein zum Gute Wetten Trebetitsch 
geh. Dorf von 40 H. und 800 B., nach 
Pomeisl eingpf., von da | St. entf., 2^ St. 
von Podersam. 

RuBt, llöhnilseh-, Rost — Böh- 
men, Saaz. Kr., ein zur Hrsch. Win- 
teritz geh. Dorf von 70 H. und 500 E., 
»i St. von Podersam. 

Ruata, Venedig, Provinz Padova und 
Distr. IX , Este ; s. Cinto. 

Ruiit Ay Corte, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. II, Ostiglia ; s. Villim- 
penta. 

Riistetiau, Steiermark, Marburg. Kr., 
ein Gut zu Pettau, mit Uuterthanen zu 
Sabutschagberg, Podgorzenberg, Wres- 
nitzenberg, Lotschitzberg, Trüstelberg, 
Hirschdorf berg , Selzaberg und Gomil- 
laberg. 

Rusteu ausser IVerteiiburg;. 
Oest. u. der Ens , V. U. W. W. , ein 
Dorf, des Bürgerspitals in Wien^ s. 
Rustendorf. 

Rustendorf» Oest. u. der Ens, V.U. 
W. W., ein Dorf von 37 H. und 667 E., 
der Pfarre Braunhirschen, der Hrsch. 
Penzing, Konskr. Hrsch. Braunhirschen 
und Landgrcht. d. Wiener Magistrat; 
ausser der Mariahilfer - Linie gelegen 
und mit Reindorf, Fünf- und Sechs- 
haus und den Braunhirschen Grund 
gleichsam vereinigt, die alle zusammen 
einen Ort auszumachen scheinen , im 
Ganzen mehr als 11,900 Menschen ge- 
genwärtig fassen , und kaum 10 Min. 
vor der Mariahilfer - Linie liegen. Es 
gibt viele Fabriken , welche Polt- 
asche , chemische Farben - Produkte, 
Weinstein, Essig und Feuergewehre 
erzeugen , am meisten aber sind hier 
Weber- und Druckerwerkstätten, dann 
auch mehre Kunstbleichen. Post Wien 

Rüster» Böhmen, Budw. Kr., ein Dorf 

der Hrsch. Hohenfurth, 1| St. von Kap- 

litz. 
Raster, Böhmen, Saaz. Kr., bei Deutsch 

Rust, eine abseitige Einschichte, 
Rusterliolzerliof, Steiermark, südl. 

von Grätz. 

Riistern , Böhmen, Budw. Kr., eine 

Dominikalanaiedtung bei Stiegesdorf. 
Rustlea, Ollvertl Corte, Lom- 



AUgem. ((Ogr. LEXIKON. Bd. V. 



bardie, Prov. und Distr. I , Milane ; s. 
Corpi S. di Porta Vercellina. 

Rüstlneii, Tirol, Vorarlb., 2 einsch., 
zur Hrsch. Bregenz gehör, üäuatr , im 
Grcht. Sulzberg, 7 St. von Bregenz. 

Rustoklat, Hrustoklaty, Ohrustok- 
lat — Böhmen, Kaurzim. Kr. , ein Dorf 
zur Hrsch. Skworctz , mit einer Kirche 
liegt gegen Süd., 1\ St. vonBöhmisch- 
Brod. 

RusSOYO, Dalmatien, Kattaro Kr., Bu~ 
dua-Distr. , ein unt. der Distrs. Prätur 
stehendes Dorf, mit einer Pfarre und 
Kirche des oriental. Ritus versehen, 
der Gem. Paztrovichio einverl., 4i\ Mgl. 
von Budua, 7 Mgl. von Kattaro. 

Rustweezko , Galizien , Przemysler 
Kr. , ein Qut und Dorf , 6 Stund, von 
Przemysl. Post Mosciska 

Rust>or, Siebenbürgen, Dobok. Ge- 
spansch.; s. Also'-Sebes. 

RusuluJ, Pojaiia-, Pojana, Rusz- 
— Ungarn, Marmaros. Gespans., ein 
Dorf, 

Rusz , Galizien, Bukow. Kr., ein Gut 
und Pfardorfy grenzt mit der Moldau, 
am Flusse Suczawa, %\ St. v. Suczawa. 

Rusz, Ungarn, Krasow, Komt., einw. 
Dorf von 101 Häusern und 544 Ein- 
wohnern. Kammeralisch. 1 Stunde von 
Karansebes. 

Ruszatice, Galizien, Przemysl. Kr., 
ein Gut und Dorf, 4 Stunden v. Prze- 
mysl. 

Ruszberg;, Siebenbürgen, Sze'klerUd- 
varhely. Stuhl; s. Oroszhegy. 

Riisz-Rorg^o, Siebenbürgen, Dobok. 
Komt; s. Borgo-Rusz. 

Ruseza, Galizien, Krakauer Kr., ein 
Gut und Dorf mit einer Pfarre, nörd- 
lich nächst Branica, J Stunden von 
Clo. 

RuszbaeBB, Also-, Unter- Rauschen- 
bach - Ungarn, ein Dorf im Zipser 
Komt. 

Ruszbach, Felsö-, Ober-Rauscheu- 
bach — Ungarn, ein Dorf im Zipser 
Komt. 

Ruszflorf , Siebenbürgen , Hunyader 
Komt.; s. Rusor. 

Rusxdorf, Siebenbürgen, Haromsz. 
Stuhl; s. Oroszfalu. 

Ruszdorl*, Siebenbürgen, Thorenbur- 
ger Komt.; s. Uroszfalu. 

Ruszi^lezyee, Galizien. Przemysler 
Kr., ein Gut und Dorf, Post Prze- 
mysl. 

Rusziftoez, Ruskowce, Ungarn, ein 

Dorf im Trentsch. Komt. 
RuBzIiolz, Siebenbürgen, Klausenb. 

Komt. j s. Oroszfäja. 

27 



'Süj jj^^^t 



418 



Ru^aEliOYA, Ruskowa — Ungarn, ein 
Bach im Marmar. Kom(. 

Ruüzitiecz, Ungarn, Zemplin. Komt., 
ein rusu. Dorf von 800 Einw. Filial 
von Sztropko. 

Riisziiioiiz, Ungarn, Krassow. Kmt. 
ein wal. Dorf von 48 Haus, und 880 
£inwohn., Kammeralisch, 1^ St. von 
Karansebes. 

Riiszka, Ruska — Ungarn, ein Dorf, 
im walach. illirisch. Grenz-Regiments- 
Bezirk. 

Ru8zka, Roszberg — Ungarn, wal. 
illir. Grenz-Reg. Bzk., ein Dorf von 
138 H. und 781 B. Eisenbergwerke. 
J St. V. Teregova. 

Ruszka, Ruska — Ungarn, ein Berg 
in Krassow. u. wal. illir. Grenz-Reg. 
Bezirk. 

Rutizka, Ungarn, Krassow. Gespan., 
eine Bergkette, worin das Thal des 
Begaflusses ist. 

Ruszktt, Ungarn, ein metallreicher 
Berg im wal. illir. Grenz-Regiments- 
Bezirk. 

Riiszka, Ruszke — Ungarn, diesseits 
der Theiss, Zempliner Gesp,, Nagy- 
Mihäly Bezirk, ein Dorf mit einer gr. 
Kirche und Pfarre und einer Wasser- 
mühle, 8 Stunden von Nagy-Mihäly. 

Ruüzka. l>ob<^. Ungarn, ein Itorj 
von 89 H. und 777 Einw. im Uughw. 
Komt. 

RuHzkiiy Qöncz, Uagarn, Abaujv. 
Komt, ein ung. Dorf von 685 Haus, 
und 1869 rk , prot. und jüd. Einwoh. 
Adeliche Curien. Weingärten. Wal- 
dungen. Mahlmühle. Grundh. der Re- 
ligionsfond, von Zombory, Bärczy und 
Krajoyik, liegt auf der von Kaschau 
nach Tokay führenden Poststrasse, \ 
St. V. Visoly. 

Ru0:fcka. l4.tB-, Ungarn, diess. der 
Theiss, Zempl. Gesp., Ujhely. Bezirk, 
ein mehren adelichen Familien gehör. 
Dorf von 39 Häusern und 893 meist 
rk. Einwohnern, in der Pfarre Peteite. 
Ackerbau 578 Joch, ^ St. v. Vecse. 

Ruszka, iRfajgy-, Hoszkowce, Un- 
garn, diesseits der Theiss, Zempliner 
Gespanscbaft; Ujhely. Bezirk, ein dem 
Grafen Csäky gehöriges Dorf von 87 
Häusern und 641 meist gr. kath. Ein- 
wohnern, mit einer griech. Kirche und 
Pfarre. Ackerbau 880 Joch, i Stunde 
von Vecse. 

Ruszka. Oroeiz-, Ungarn^ Zemplin. 
Gespanschaft, ein rusn. Dorf von 98 
Häusern und 788 meist gk. Einwohn.; 
Ackerbau 998 Joch. Mühle. Grosse 
Waldungen, liegt an der galiz. Frenze. 

Ruüzka; Regele-^ Ungarn^ diess. 



der Theiss, Abaujvarer Gespanschaft, 
Füzeriens. Bezirk, ein am Sellanz. Ge- 
birge liegendes, der gräil. Familie For- 
gacs gehöriges Dorf, von 87 Hänsern 
und 597 rk. und prot. Einw., mit einer 
eigenen Pfarre und einem Einkehr- 
hause, nicht weit vom Flusse Olsva. 

3 St. V. Kaschau. 
Ruüzkliioez, Rnszkinowcze, Rusz- 

quinium, Rissdorf — Ungarn, diesseits 
der Theiss, Zipser Gespanschaft, im II. 
oder dem Bezirke unter den Karpathen 
eine der XVI. Zipser Städte, eigentl. 
der köu. Kammer gehöriger, deutscher 
Marktflecken mit einer römisch-kath. 
Kirche und Pfarre, Bethause der A. C. 
und Pastorie , liegt zwischen Bergen, 
unw. Durandivilla, 8 St. von Kösmark, 
8| St. v. Leutschau. 

Rurzkoez, Ruszkova — Ungarn, 
diesseits der Theiss, Beregher Gesp., 
Kaszony. Bezirk, ein rusn., der Her- 
schaft Munkäcs gehöriges Dorf von 66 
Häusern und 597 gk., prot. und jüdis. 
Einwohnern, mit einer Pfarre, 8 St. v. 
Munkäcs. 

RuBzkotz , Ruszkovtze — Ungarn, 
diesseits der Theiss, Unghvarer Gesp., 
Szobrantz. Bezirk, ein den Grafen Szta- 
ray geh., nach Tyba eingepfart. Dorf 
von 87 H. und 843 Einwohn., an dem 
Bache Rika, grenzt mit Baskotz und 
Ubrits, \ St. V. Szobrancs. 

Ruszkoez, Ungarn, Trenschin. Komt., 
ein sl. Dorf von 11 Häusern und 78 
meist rk. Einwohnern. Filial von Kis- 
Gradna. 

RuszkoTa, — Ungarn, jenseits der 
Theiss , Marmaros. Gespanschaft, Ob. 
Bezirk, ein rusn., den gräflichen Fam. 
Teleky und Petrovay gehöriges Dorf 
von 164 Häusern und 869 Einwohnern 
mit einer gr. kath. Pfarre, liegt am Fl. 
gl. Nam., zw. Viso'und Petrova, 4J St. 
Szigeth. 

RuiBzkOTa, Ungarn, ein rechtsufriger 
Seilei'hach der Theiss, im Marmarosch. 
Komt. 

RuMzkovcz«, Ungarn, ein Praedium 
von 1 Haus und 4 Einw. im Sümegh. 
Komt. 

Ruüz Jfloldoi^ltza, Galizien, Bu- 
kowin. Kr., ein zur Religionsfonds- 
Herschaft Illischeschtie gehöriges Dorf 
mit einer Pfarre, an dem Bache gl. N., 

4 St. von Wamma. 
Rusznak. Illirien, Istrien^ ein Berg, 

155 Kl. hoch, nördlich vom DorfeMon- 
paderno. 
Uuiijztil«z«, Ungarn ein Weingehirg 
von 11 Häusern und 88 Einw. im Wa- 
rasdi», Komt. 



419 



Rusz |ie Boul, Galizieii^ Bukow. 
Kr., ein zur Heligionsfonds - Herschaft 
Illischeschtie gehör., und nach Watra 
Moldawitza eingepf. Dorf, am Flusse 
Moldowitza, A\ Stunde von Wamma. 

Ruüz-Polydna, Ungarn, ein Dorl 
mit Eisenhammer im Marmaroscher Ko- 
mitat. 

Ruszqulnluni) Ungarn, ZipsKmt.;: 
s. Ruszkinocz. ! 

Rusztli, Rusthum, Ruszta — Ungarn, 1 
eine Stadt im Oedenb. Komt. 

RusztytsI , Vdly©-, — Ungarn, 
ein Bachf welcher in der Mittel- Szol 
noker Gespanschaft, im Er-Segmental- 
flassgebiete , ans dem Berge Balakso,; 
ober Olah-Tsäholy entspringt, gleich | 
unter demselben nach einem Laufe von | 
1^ St. den Bach Välye-Läzurilor rechts- i 
uferig aufnimmt, 1 Stunde unter demj 
Aufnahmspunkte als der formirte Bach 
Välye-Tasnäduluj oder Kls-Er-patak, 
durch Magyar-Tsäholy fliesst. 

RuszU) Siebenbürgen , Szolnoker Ge- 
spanschaft; s. Oroszmezö u. Oroszfalu. 

Ruszu, Siebenbürgen , ein Berg auf 
der Grenze zwischen der obern Weis 
senburger Gespanschaft und dem Her- 
mannstädter Stuhl, unter dem Berge 
Reusberg, auf einem, den Kaltbach von 
dem durch Rösz fliessenden Bach tren- 
nenden Höhenzweige, i St. von Rösz 
und von Szäsz-Veszszöd. 

RuBzu, Valy« -, Siebenbürgen, ein 
ßachy welcher in der Inner- Szolnoker 
Gzspanschaft aus einem, die Bäche 
Välye-Szemesny und Välyc-Gorbeouluj 
trennenden Höhenzweige, | Stunden 
ober Kabala - Pataka entspringt^ eine 
Stunde unter demselben in den verei- 
nigten Szamoschfluss, durch Orosz-Mezo, 
linksuferig einfällt. 

Ruty Steiermark, Cillier Kreis, eine 
Gegend in der Pfarre Lichtenwald, zur 
Exminoritengült in Cilli mit | Wein- 
und Getreidezehend pflichtig. < 

Rut, Steiermark, Cill. Kreis, ein Gut, 
^ St V. Raswor, IJSt.v. Laack, 6M1.| 
von Cilli. 

Rutenst«lti , Rothenstein, Ruksteiu 
— Mähren, IglauerKr., einige Ueber- 
reste eines alten Schlosses, bestehend 



des Felsenhügels und durchschlängelt 
eine üppig grüne Thalwiese, u. eine in 
neuester Zeit erbaute Papiermühle. — 
Ueber d. Erbauer des Schlosses, und die 
Zeit .wann es aufgeführt wurde, schwei- 
gen alle bisher bekannten Quellen. 

Ruth, Steiermark, Cill. Kreis, ein in 
dem Wrb. Bzk. Komm, der Herschaft 
Laack liegendes und zu dem Dorfe 
Raswor konskrib. Gut, 6 Stunden von 
Cilli. 

RutBial» Siebenbürgen, Ob. Weissenb. 
Gesp., s. Ruddly. 

Rufheneii; s. Russinen. 

Riilhi, Tirol, Vorarlberg, eine zur 
Herschaft Bludenz gehörige Ortschaft 
von 10 zerstr. lieg. Häusern , in dem 
Gerichte Montafon, liegt 9 Stunden von 
Feldkirch. 

Rutkau, Mähren, Brünner Kreis, ein 
Dorf zur Herschaft Kunstadt; siehe 
Rudka. 

Rutkau oder Rutkow — Mähren, 
Brunn. Kr., ein zur Hersch. Altbrünn 
eigentlich Königsfeld gehör. Dorf an 
der Iglauer Kaiserstrasse, nächst Do- 
maschow, wohin es eingpf. ist, IJ St. 
V. Schwarzkirchen. 

Rutlil , bei Seliipeuitz , Galizien, 
Bukow. Kr., ein Dorf der Herschaft 
und Pfarre Schipenitz gehörig. Post 
Czernowitz. 



zur Hrsch. Altbrünn eigentl. Königsfeld 
geh. Dorf; s. Rutkau. 

Rutkow, Böhmen , Tabor. Kreis , ein 
Dorf der Hersch. Neuhaus; s. Rntten- 
schlag. 

Rüt0, Siebenbürgen, Torda. Gesp.; s. 
Rots. 

Rüts , oder Mezö - Rüts , Rut^chfeld , 
Rytsu — Siebenbürgen, Thorenburger 
Gespanschaft, Ob. Kreis, Pogats. Bzk., 
ein am Fusse des; Gebirges liegendes 
mehren Grundherreu gehör, walacb. 
Dorf mit einer griechisch katholischen 
Pfarre versehen, 4 Stunden v. Märos- 
Vasärhely. 

Rutsetlal , Siebenbürgen , ein Berg 
im Bistritzer Provinzial-Distrikt, zwi- 
schen den Bergen Muntsel - Pintyika- 



dermal aus Zwingmaueru und einigen 

Hauptwänden mit hohlen Fenstern, Höhenzweige, i Stunde von Nagy- 
dann aus einem hohen im Viereck Demeter. 

sehr fest gebauten unbedachten Thurm,Rut80i% Siebenbürgen, Hermanstädter 
von dessen Zinne ein schlanker Baum Stuhl; s. Rusz - Csür. 
hoch in die Lüfte emporragt, während; Rutisclierrledl, Steiermark, Brück, 
in den Burgzwingern dichtes Hasel- 1 Kr., ein Berg, zwischen dem Todten- 
Gesträuch und Nesseln wuchern, die! hengst u. d. Hundsgraben. 
Iglawa, in die sich hier der Bach! RutscH«tendorf , Ulirien , Krain, 
Brtnicka einmündet, umrauscht deaFasßl Neust. Kr., ein Dorf von 15 Häusern 

%7* 



4tO 



und 83 Einwohnern, der Herschaff 
Krupp und Haupt - Gemeinde Tscher- 
uembl. 
RutüChf«!!! , Siebenbürgen, Thoren- 
bnrg. Komt. ; s. Huts. 



Ruft, lUirien 
ein zum Wb. 
IMöchÜDg gehör 



Kärnten, Klagenf. Kr., 
B. Kom. und Hersch. 
. Dörfchen , ^ St. von 



Möchling, 3 St, v. Völkermarkt. 

Ruttaeti , Iluttc — lliirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr., eine in dem Wb. Bezk. 

• Kom. Bleyburg lieg. Gthirysgeg»ndy 5 
St. V. Völkermarkt. 

Ruttach . Rutte — Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr. , ein zum Wb. B. Kom. 
und Landgr. Bleyburg geh. Dorf, un- 
ter dem Berge Petzen, nahe am Drau- 
4 St. von Völkermarkt. 



Rutte. Böhmen, Leitmer. Kr., ein zur 
Hersch. Liebeschitz geh. Dörfchen von 
17 H. und 82 E., viel Hopfenbau, auch 
etwas Obst und Flachs ; hier ist eine 
Mühle, die „Rabenmühle" genannt, und 
ein Wirlhshaus an der Hauptstrasse, 
der Ort wurde auf d. vertheüten Luc- 
ker Meierbofsgründen erbaut , liegt 
zwischen Lücke und der Rabenmühle, 
I St. V. Auscha. 

Rutt«. Ciirttss- und ffil^in-, Böh- 
men, Chrud. Kr. , 2 aneinander häng. 
Dörfer y der Hersch. Laudskron; siehe 
Ritte. 

Riittendorf, Siebenbürgen, Hunyad. 
Komt. ; s. Ruda. 

Riit(i«ii8ClilaK< Hrntkowy, Rutkow, 
Böhmen, Tab. Kr. , ein Dorf v. 37 H. 
und 235 deutsch. E. , zur Hrsch. Neu- 
haus, liegt i St. vom Pfarorte auf ei- 
ner Anhöhe, gegen Osten, Ij^ St. von 
Neuhaus. 

RottenPteln, Oest. ob derE., Mühl 
Kr., eine Distrikts- Kommissariats Her- 
Schaft dann ein altes Schloss, zwisch. 
dem grossen und kleinen Narnflusse, 
nächst der Hersch. Zellhof, hiess der 
Sage nach in frühester Zeit Fürsten- 
steiu, später aber Lichtenstein und war 
schon 1727 eine Ruine, welche zwi- 
schen der grosse^ und kleinen Narn 
auf einem hohen Felsen eine Stunde 
von Weissenbach liegt, durch den Blitz- 
strahl stark beschädigt wurde, u. selbst 
in ihrem Verfalle noch von einstiger 
Schönheit und Stärke zeugt. Der Na 
me Ruttenstein entstand wieder der 
Sage nach aus der Veranlassung, weil 
sich das Schloss von einer langwieri- 
gen Belagerung dadurch rettete , dass 
man dem Feinde, welcher die Belager- 
ten von allen Lebensmitteln entblösst 
glaubte , eine lebendige Rutte hinaus- 
warf, liegt 7J St. V. Freistadt. 



Ruttenstein , Oesterr. ob der Ens, 
Mühl Kr , ein Kommissariat, zählt in 
seinem Umkreise 2 Märkte, 56 Dörfer, 
1152 Häusern und 7200 Einw., eine 
Herschaft, 5 Pfarren und Schulen, 11 
Steuergemeinden. 

I^utterüberiir, Oest. ob derKns, Inn 
Kr. , eine zum Pflegger. Mattighofen 
geh. nach Perwaug eingepf. Ortschaft 
von 12 Haus., 2 Stund, links von der 
Landstrasse, 5| St. v. Braunau. 

Rutfersdorf , Böhmen, Königgr. Kr., 
ein zur Hrsch. Nachod geh. Dorf', s. 
Rudersdorf. 

RuftrPMdorf, Oest. unter der Ens, 
V. O. W. W., ein Dörfchen von 3 H. 
und 23 E. , der Pfarre Külb , Hersch. 
Grünbühel, 5 St. von St. Polten. 

RutC&i, Böhmen, Saaz.Kr., ein Markte 
der Hersehaft Petersburg j s. Rudig. 

Ruteka, Aliiö-, E'elsc»-. dolnje- 
hornje Verutky — Ungarn, diess. der 
Donau, Thürdcz. Gespan., im I. Bzk. 
zwei zusammenhängende f nur durch 
die Fahrstrasse getheilte Dörfer , das 
erste hat 51 H. und 366 röm. kath. u. 
evang. E. , das zweite 52 H. und 398 
meist evang. Einw. , der adel. Familie 
Rutka gehörig, thcils der röm. kathol. 
Pfr. Szuszan , grösstentheils aber der 
reform. Kirche Felsö-Zätursa eingepf., 
in dem Avestlich gelegenen Gebirge ist 
eine Berghöhle, Dupna Skala genant, 
liegt diesseits der Vägh , avo sich die 
beiden Flüsse Thiiro'cz und Vägh ver- 
einigen, auf d. Kommerzial- und Poat- 
strasse in das Trentschin. Komt., 2 St. 
von Zsambokr^t. 

Ruttow, Böhmen, Tabor. Kreis , ein 
Meier Hof, zur Hersch. Rothen - Lhota, 
nächst dem Gute Chwalkow, 6 St. v. 
Neuhaus. 

Rufzfoaela , Tirol, ein fürchterlicher 
Wiliibach, im Thal Stubay, er entspringt 
aus dem Glammergrub Ferner, macht 
in der Alpe Mutterberg einen bedeu- 
tenden Wasserfall, läuft dann nordost- 
und ostwärts bis Ranalt im Thal Neu- 
stift, von da immer nordöstlich in allem 
10 Stunden fort, bis Unterschönberg, 
wo er sich in den Sillfluss ergiesst. 

Rutxeniooii, Oest. ob derE., Hausr. 
Kr., ein im Distrikts Kom. Vöcklabruck, 
geh. Dorf, der Pfr. Unterregau , meh- 
ren Hersch. geh. 

Rutzf^ndorf, Steiermark, Grätz. Kr., 
ein zum Wb. B. Kom. und Herschaft 
Stainz geh. und dahin eingepf. Dorf, 
an der Zirknitz , 1 St. v. Stainz, 5 St. 



von Grätz. 
Rutzendorf , 

nnter der Ens , 



Rutzenhof - 
V. U. M. B. 



Ostern 
ein zar 



4«t 



' Hersch. Hirschstädten gehör. Gut und 
Dorf von 30 H. nud 171 E., mit einem 
Schlosse, einer Schäferei, einer Dampf 
Branntweinbrennerei ans Kartoffeln, in 
der Pfarre Kümerleinsdorf (Franzens 
dorf)» hei Glinzendorf, liegt auf dem 
Marchfelde, östl. von Stadt-Enzersdorf. 
nordw. v. Franzensdorf, 5 St. v. Wien. 

Rutzvneeli , Illirien , Kärnten, Kla- 
genf. Kr. , ein zum Wb. B. Kom. und 
Hersch. Moossburg^ /»eh. Schlosft und 
Meierhof y mit 7 zerstr. Feuerstätten, 
grenzt lefegen Westen , ^ St. von dem 
Dorfe Moosburg, 8^ Stunde von Kla- 
genfurt. 

Rufasrnliani, Gest. ob d. E., Hausr. 
Kr., ein im Distr. Kom. Puchheim geh. 
Dorf^ der Pfarre Schwanenstadt, meh- 
ren Hersch. gehörig. 

lEIutzhlselie, ]?Iillil4A. Böhmen, Ta- 
borer Kreis, eine Mühle, der Stadt 
Tabor. 

Rutsln^^ ) Oest. ob der Ens , Salzb. 
Kr. , ein zum Landgr. Neumarkt (im 
flachen Land) geh. Dorf, in der Pfr. 
Seekirchen, 8? Stunde von Neumarkt 

RutziiiK, Oest. ob der Ens, Salzb. 
Kr. , ein zum Landgr. Neumarkt (im 
flachen Lande) geh. Dorf ^ in der Pfr. 
Strasswalcheu , 8 St. v. Neumarkt. 

Rutzlnar. Oest. ob der Ens, Inn Kr., 
4 zum Pflegger. Mattighofen u. Stifts- 
hersch. Mattsee gehör, nach Palting 
eingpf. 
markt. 

Rutzlnfi:. Oest. ob der Ens , Inn Kr., 
eine znm Landger. Mattighofen geh., 
am Engel bach gelegene E^'/iö/i^«, in der 
Pfr. Auerbach . 5 St. von Braunau , 1 
St. von Mattighofen. 

Riitzifiir, Oestr. ob der E. , Hausr. 
Kr., ein in dem Wb. B. Kom Dachs- 

' berg lieg, verschied. Dominien gehör, 
nach Prarabachkirohen eingepf. nnrf 

' von 15 Häusern, 8^ Stande v. Eifer 
ding. 

Rutzker, Böhmen, Sabor. Kr., eine 
Mühle, der Hersch. Patzau. 

Ruftzlawltz . Mähren , Prerauer Kr., 
ein zur Hersch. Holeschau uuterthän. 
Dorff nächst Zanaschowitz, geg. We- 
sten, 8 St. von Kremsier, 4 Meil. von 
Wischau. 

Rulzlifi«:, Oest. ob der Ens, Hausr. 
Kr., eine in dem Distr. Kom. Köppach 
lieg, versch. Dominien geh. nach Atz- 
bach eingepf. Ortschaft von 8 Haus., 
2} St. von Lambach. 

Rutzinunetz, Hutzmanze — Steier- 
mark, Marb. Kr. , ein in dem Wb. B. 
Kom. und Deutsch. Ordens-Kommeude 
Gross-Souutag lieg, der Hersch. Fridau 



unterth. Dorf von 53 Haus., mit einem 
Weingebirge, geg. Westen, 4J St. v. 
Pettau. 

K«iu-ntlU, Vdly^-. auch nur Bun- 
mik — Ungarn, ein Bachj welcher in 
der Zaränder Gespanschaft, im Feh^r- 
Körös-Segmentalflussgehiethe , zwisch. 
den Bergen Gaina und Rotondo ent- 
springt , nach einem Laufe von IJ St. 
sich mit dem Bache Vdlye- Ruu-märe 
linksufrig vereinigt und gleich unterm 
Vereinigungspunkte den Bach Välye- 
Lunksori formirt, und durch Luuksora 
fliest. 

lffi%vnA. Böhmen, Prach. Kr., ein zum 
Gute Hlawniowitz geh. Dorf v. 11 H. 
und 85 B., liegt am Walde, ist nach 
Petrowitz eingepf., 8} St. v. Schüttcn- 
hofen, 3 St. v. Horazdiowitz. 

R«i«vnn. Böhmen, Klatt. Kr., ein zur 
Hrsch. Bistritz geh. Dorf von 17 H. u. 
115 böhm. E., nach Drosau eingepf., 
8 St. von Klattau, 1^ St. von Bistritz. 

Rfi^tti«^. Galizien , Sanoker Kr., ein 
zur Hrsch. Brzozow gehör. Pfa dorfy 
liegt an dem Flusse Jaslo, 1| St. von 
Dukla. 

RiiTKlrlt , Dalmatien , Zara Kr. , Der- 
nis Distr. , ein Dorf und Filial der 
Pfarre Gradaz lateinischen Ritus, der 
Hauptgemeinde und Präfur Dernis ein- 
verleibt, auf d. festen Laude, 10 MgL 
von Knin. 

Ruxirt»» Rusicza — Ungarn, 47 zer- 
streute Haus, mit 301 Einw., im Otto- 
chan. Grz.-Rgmts. Bzk. 

Rfixielil . Ungarn, Küstenland, ein 
Dorf m\t 36 Einw., zur Gemeinde Co- 
strena ad S. Luciaro. 

Rvivr^dwlaiiy. Galizien, Stanislawow. 
Kr , ein Vorwrk , der Hersch. Ruzd- 
wiaiiy und Pfarre Sziwka geh. Post 
Bursztyn. 

Rfizd^vlany, Galizien, Strycr Kr., 
ein Gu* und Dorf mit einer Pfarre 
griech. Ritus und Vorwerke , grenzt 
gegen Süden mit dem Flusse Duiester, 
8 St. von Bursztyn. 

Riizma . Böhmen, Taborer Kr. , ein 
Dorf von 15 Haus, und 185 Einw., 
worunter 4 Nummern Freisassen des 
8. Viertels, der Hrsch. Nadiegkau ge- 
hörig, ist nach Klein-Chischka eingpf., 
und hat 1 obrigkeitl. Meierhof, 1 St. 
von Nadiegkau. 

Ruzrnau . auch Russenau ," mährisch 
Ruschnau — Mähren , Iglauer Kr, ein 
zur Hersch. Teitsch gehör. Dorf mit 
einer Lokalie und einem Schulhause, 
bei Lowietiu gegen Süden, 3 St. von 
Stauuern. 

Ruzendorf , Steiermark^ Grätz. Kr.y 



49« 



ein^ Oiffend; znr Herscb. Landsber/a: 
mit I Getreide- und Kleiiirechtzehend 
pflicfaitig. 

Ruxina- Tiliota , Lehota, Rdzsa-, 
— ünß^arn , ein Dorf iu der Neograd. I 
Gespansch. i 

Ruzlnowska l^Vola, ~ Galizien,! 
RzeszowerKr., eia der Uerachaft S^u- 
domir gehöriges Dorfy 11 Stund, von 
Rzeszow. 

Ruzltsehkliiclie Iflühle . Böh- 
men f Taborer Kr. , eine einschichtige, 
zur Stadt Tabor geh. MahlmühU, \Si, 
von Tabor. 

Ruzko « oder Ruscbkolhotitz — Böh- 
men , Czaslaaer Kr. , ein theils zum 
Kleteczka Freisassen Viertel , theils 
zur Hrsch. Krziwsaudow gehör. Dorf 
von 31 Häusern und 197 Einwohnern, 
von welchen 6 Häuser zur llerschaf( 
Krziwsaudow gehören, ist nach Cech- 
titz eingepfart. Hier ist ein Schloss, 
1 Bräuhaus (auf 8 Fass), 1 Brannt- 
wein-Haus mit Potascheuslederei , ein 
Wirthshaus u, 1 etwas abseits gelege- 
ne Mühle; liegt nächst Cechtilz, 8 St. 
von Czaslau. 

Ruzhonee, Ungarn, Trentsch. Kmt. ; 
s. Roskocz. 

Riizinaiiez , Steiermark, Marburger 
Kr., eine Gemeinde des Bzks. und der 
Pfarre Gross - Sonntag ; zur Herschaft 
Friedau dienstbar. 

Ruzoiiiberok, Ungarn, Lipt. Kmt. ; 
s. Rosemberg. 

Ruzoiv , Mähren , Olmützer Kr. , ein 
zur Hrsch. Konitz gehör. Dorf; siehe 
Rosenberg.- 

RuzH , Ungarn , jenseits der Theiss, 
Krassoer Gespanschaft, Prebuler Be- 
zirk, ein walachisches, mit einer eige- 
nen Pfarre versehenes Kammeraldorf) 
liegt an dem Szemenik Berge, grenzt 
an die Ortschaften Valliaboul und 0ha- 
bicza, 1 St. von Karansebes. 

Ruzsln, O-, Ungarn, diesseits der 
Theiss, Saroser Gespanschaft , Siroker 
Bezirk, ein der königlichen Stadt Ka- 
schau gehöriges, an deita Heruad Flus- 
se liegendes Dorf von 74 Häusern 
und 542 Einwohnern, Filial v. Nagy- 
Ladna, grosse Waldungen, 1 St. von 
Kaschau. 

Ruzslna , Ungarn , Neogr. Komt. ; s. 
Ro'sa-Lehota. 

Ruz^inosz, Rusinosz — Ungarn, ein 
Dorf im Krasso. Komt. 

Ruzyloiv , Galizien, Stanislawower 
Kr. , ein Dorf der Hersch. und Pfarre 
Skomorochy. Post Buczacz. 

RwACzoiv IVrchy, Böhmen, Bid- 
6chower Kreis, ein der Herschaft Lom- 



nltz nnterthäniges Dorf von 81 Häu- 
sern und 138 Einwohnern , hat eine 
Fiiialschule ; die Einwohner nähren 
sich durch Feldbau , liegt auf einem 
Berge, | St. von Lomnitz, 2 St. von 
Gitschin. 

Kwaisltz , Rwasyc — Böhmen, Chru- 
dimer Kreis , ein der Herschaft Ri- 
chenburg gehöriges, nächst dem Dörf- 
chen Rabaun liegendes Dörfchen von 
4 Häusern und 12 Einwohnern, gehört 
zum Gerichte nach Brdo , ist | Stunde 
davon entfernt, hat zwei Mühlen an 
dem Neuschlosser Bache, 5 St. von 
Chrudim. 

Rivattieltoiv , Böhmen, Bidschower 
Kreis , ein Dorf von 35 Häusern und 

ivohnern , — ^ 
Lomnitz. 

R%vat8elioiw , Rwaczow, sonst auch 
Hrbaczow genannt — Böhmen, Chru- 
dimer Kreis, ein zur Herschaft Nassa- 
berg gehöriges Dorf von 31 Häusern 
und 230 Einwohnern, nach Kamenitz 
eingepfart, hat eine Schule; — liegt 
an der Chaussee nach Hlinsko, 2| St. 
von Nassaberg, und 5 Standen von 
Chrudim. 

Riwdaivka) Galizien, Sanoker Kr., 
ein zur Herschaft Jaslisko gehöriges 
Dorf am Flusse Jaslo, 3J Stunde von 
Dnkla. 

R%vi««kt« Rwisstie — Böhmen, Kö- 
niggrätzer Kreis, ein der Herschaft 
Brandeis am Adlerflusse nnterthäniges 
Dorf von 44 Häusern und 289 Ein- 
wohnern , nach Brandeis eingepfart, 
hat ein Wirthshaus , liegt gegen Nor- 
den nächst Rossocha , am Fusse des 
Berges Hurta, 1 St. v. Brandeis, 3|^St. 
von Hohenmauth. 

R^'bak , Böhmen , Taborer Kreis , ein 
Fischerhäuschen der Herschaft Seltsch, 
1 St. von Tabor. 

Rybaki , Galizien , Krakauer Kreis, 
ein Theil der Krakauer Vorstadt Pias- 
ki, liegt an der Weichsel, ^ St. von 
Krakau. 

Rybany, Ribeny — Ungarn, ein Dorf 
im Trentsch. Komt. 

Ry barpol ye , Ungarn , diesseits der 
Donau, Liptauer Gespanschaft , West- 
licher Bezirk, ein Gut der Herschaft 
Lykava gehörig, liegt jenseits der 
Vägh unterhalb Rosenberg, ^ St. von 
Rosemberg. 

Rybarj", Ribar — j Ungarn, ein Dorf 
im Sohler Komt. 

Rybarzoivie« , Galizien, Wadowi- 
cer Kreis, ein Gut und Dorf mit einem 
Edelhofe, zwischen Waldungen im Ge- 
birge, 2 St. von Bielitz, 



4«S 



Rybl , Mähren , Prerauer Kreis, eiuige 
zur Herschaft Hochwald geh. Häuser; 
s. Ribi. 

Rybie. Galizien, Sandec. Kr., ein der 
Hrsch. Nawoiowa geh. Dorf, 3 St. v. 
Saudec. 

Ryble noYve, Galizien, Sandec. Kr., 
eine Uenchaft und Dorf mit eioer 
Pfarre, hinter dem Markte Tymbark. 
Post Limanow. 

Rybie Star», Galizien, Sandec. Kr., 
ein zur Herschaft Lapanow gehöriges 
Dorf, liegt nächst Kamiona. Post Li- 
manow. 

Rybilowka beiRumno. Galizien. 
Samborer Kreis , ein Vorwerk , der 
Herschaft Komarno und Pfarre Rumuo. 
Post Komarno. 

RybiCew, Böhmen, Chrudiroer Kreis, 
ein Dorf von 19 Häusern und 176 Ein- 
wohnern , nach Rössitz cingpf. , 1 St. 
V. Pardnbitz. 

Ryblf ivy , Galizien, Bochniaer Kreis, 
ein zur Kammeral - Herschaft Niepolo- 
mice gehöriges Dorf an der Weichsel. 
Post Podgorze. 

Rybky , Rypke — Ungarn , ein Dorf 
im Neutra. Komt. 

Rybna. Galizien, Stanislawower Kr., 
ein Dorf, der Hrsch. Kuty geh.; siehe 
Ribno. 

Rybiifft. Böhmen, Königgrätz. Kr., ein 
Dorf der Hrsch. Kosteletz, \ St. davon 
entfernt. 

Rybna , Galizien, Krakauer Kreis, 
ein zur Kammeral -Herschaft Czerni- 
chow gehöriges Dorf mit einer Pfar- 
re , liegt bei Sonka, 3^ Stunde von 
Krzeszowice. 

Rybna oder Sucha Rybna, Böhmen. 
KÖniggrätzer Kreis, ein Dorf von 14 
Häusern und 84 Einwohnnrn. ist nach 
Chlenn eingepf., \ St von Kosteletz. 

Ry^bnal , Böhinlscli-, Böhmen, 
KÖniggrätzer Kreis, ein der Herschaft 
Senftenberg unterth. Dorf unw. Poten- 
stein V. Senftenberg, gegen Süden ent- 
legen, 3 St. von Reichenau und 4 St. 
V. Königgrätz. 

Rybnry. D^iitiieli-« Tento Ribna, 
Niemeczka Rybna, Böhmen, Königgr. 
Kreis, ein der Hersch. Senftenberg un- 
terth. Dorf mit einer Lokal ie und ein 
zerstreut obriglilichen Meierhofe, hinter! 
Senftenberg gegen Westen, 2 St. von 
Reichenau und 4 Stunden von König- 
grätz. i 

Ryt»ne, Galizien, Sanoker Kreis , ein 
zur Hersch. Wolkowia gehörig. Dorf, 
am Flusse Solinka, 7 Stunden vonj 
Sanok. 

Rybni ; einst Rybn^, Mähf'ou, Iglau.' 



Kr. , ein Dorf von 33 Hänsern u. 891 
Einwohnern, der Pfarre und Gut Jamny 
mit Meseritschko. 

Rybnltiii^. Böhmen, Saazer Kreis, 
ein Gut und Dorf; s. Ribuian. 

Rybnica. ein Fluss in Galizien, ent- 
springt bei Sokolowka im Kolomea Kr., 
berührt Kossow und fällt bei Rudnika 
in den Pruth. 

Kybiitee, Ribnice, Frlsö-f^t-Uj-, 
Ungarn, ein Dorf in der ünghvarcr 
Gespansch. 

Rybfil«2s Böhmen, Pilsner Kreis, eia 
Dorf des Gutes Kaczerow ; s. Ribnitz. 

R^'biiiez. Böhmen, Buzl. Kr., ein Dorf 
der Hersch. Semill ; s. Ribnitz. 

R1bnlcz<^l4< oder Rybniczky, Böhmen, 
Köniffffr. Kr., ein der Hersch. Solnicz 
nnterthän. Dorf von 11 Häusern und 
73 Einwohnern , liegt gegen Westen 
nächst Skirow und e:eg. Osten nächst 
Neudorf an einem kleinen Bache, der 
bei Sknhrow in den Alba-Bach fällt, 
\j St. V. Reichenau. 

Rybitirzc'k« Böhmen, Ohrudim. Kr., 
ein Dörfchen von 18 Häasern und 64 
Einwohnern , der Hersch. Neuschloss 
gehörig und dahin eingepf., liegt an d. 
Strasse nach Lusche, i Stunde von 
Neuschloss. 

Ryhfilcx^k. Böhmen, Bidsch. Kreis, 
ein zur Hersch. Witsch geh. Dorf v. 
8 Häusern und 47 Einwohnern , nach 
WostruAno einerepf., südlich von hier, 
am Brader Walde, liegt 1 der bürger- 
lichen Rostischen Famiüe zu Gitschin 
gehör, und unter der Gerichtsbarkeit 
d. Gitschiner Magistrats stehender gros- 
ser Garten, Winice genannt, der wie 
dieser Name anzeigt, ehem. ein Wein- 
garten war. 

Rybnleek, Böhmen, Taborer Kreis, 
ein Dorf von 16 Häusern und 08 E., 
ist nach Chwognow eingepf. , ^ Std. 
nö. liegt die Rohower Mühle, 1| Std. 
V. Pilgram. 

Rybtilk Böhmen, Bunzlaner Kreis, 
ein zur Hrsch. Swigan geh. Dörfchen 
von 4 Häusern und 19 Einwohnern, 
nach Lastiboritz eingepf., unweit von 
Kamen!, 1} Stunde v. Swigau , 1 St. 
V. Turnau und 4^ St. von Sobotka. 

Rybnik, Böhmen, Taborer Kreis, ein 
Dorf der Hersch. Roth-Retschitz ; s. 
Ribnik. 

Rybnik. bei Rollte. Galizieu, Sam- 
Jbor. Kreis, ein Dorf der Hersch. Pod- 
busz und Pfarre Dolhe. Post Sambor. 

RybnJkl, Galizien, Brzez. Kr., ein z. 
Hersch. Brzezan geh. Dorf, an d. Ba- 
che Zlota Lipa. Post Brzezan. 

Rybnik;^, Böhmen, Berauuer Kr., ein 



^«ir« 



Dorf der Herscliaft Dobr:«isch; siehe 
Ribnik. 

Rybnitsiehek, oder llybiiiczek) Böh> 
meu, Czaslauer Kr., ein zur Hersch. 
Jeuikau geh. Dorf von 39 H. ii. «00 
Einwohw., nach Wilimow eing^epfart, 
hat 1 obrigkeitlichen Meierhof nebsl 
Schäferei, 1 do. Branntweinhaus, 1 do 
Jägerhaus und 1 Wirthshaus , \\ Std. 
voü Jenikau. 

Rylltilte, Böhmen, Pilsner Kreis, ein 
Dorf von 38 Häusern und 895 Einw., 
ferner gehört noch zur Pfarre Wobora 
die am rechten Ufer der Strela liegende 
Hälfte von Ncbrezin , liegt 1 St. von 
Wobora und | St. v. Plass. 

Rybnjeek, Hibnicsek, Ungarn eine 
Mühle im Zisper Komt. 

Rj^bojk, Ungarn, ein Markt im Bar- 
ser Komt. 

Rybnjk, Ribnik, Ungarn, ein Dorf 
in der GrÖmör. Gesp. 

Rybn«, Galizieu, Stanisl. Kr., ein z. 
Herschaft Stanislawow geh. Dorf, in 
einem -Walde. Post Stanislawow. 

RybnOt Galizieu, Kolomea Kreis , ein 
Dorf der Hersch. Kossow und Pfarre 
Robny. 

Rybnow, Hiniiiillseli-» Böhmen, 
Königgr. Kreis , ein zur Hersch. Rei- 
cheuau gehöriges Dorf ; siehe Ribnay 
(Himmlisch-). 1 

Rybotle» PoBad», Galizien, Sauo 1 
ker Kr., ein Dor/ der Hersch. u. Pfarre; 
Rybotycz. Post Dobromil. 

R>'boCycz«« Galizieu, Sauoker Kr., 
ein Gut und Markt mit einer Pfarre, 
Mächst Kalwaria am Flusse Wiar, 3 
St. von Przemyl. 

Rybow, Ribo, Ungarn, eine Köhler- 
hütte im Sohler Kom. 

Rybowa lihot«, oder Lhotka, Böh- 
men, Budweiser Kreis, ein Dorf, zum 
Gute Lzin; s. Lhota. 

Ryee, Risce, Ungarn, ein Dorf, im 
Zempl. Komt. 

Rycerka, Galizien, Wadowizer Kr., 
ein Gut und Dorf im Gebirge, an dem 
Flusse Sola, 10 St. v. Bielitz. | 

Ryc«rka dolna, Galizien, Wadow. | 
Kreis, ein Dorf der Hrschaft Rycerka 
dolna und Pfarre Milowka. Post Saj- 
busch. 

Rycerka f^drna, Galizien, Wadow. 
Kreis, ein Dorf der Hersch. Rycerka 
go'rna und Pfarre Milowka. Post Saj-| 
bnsch. 

Ryekelce, Galizien, Samborer Kreis,! 
ein Gut und Dorf mit einer Rit. lat.| 
und griech. Pfarre, Hofe, 8 Wirthshäu- 
ser u. 1 Bräuhaus, dann 1 Mahlmühle. , 
Post Drohobycz. i 



Ryehtiioiv, Böhmen; s. Reichenau. 

Ryckna^va, Ryehnyo', Ungarn, ein 
Dorf im Zipser Komt. 

RyeliiiOYWck, Böhmen, Königgrätzer 
Kreis* ein Dörfchen von 2 Hänsern 
und 18 Einwohnern, nach Zwoll eiu- 
gepfart und der Herschaft Opotschna 
gehörig, 8] St. v. Neustadt. 

Ryeliwalcl, Richwald, Ungarn, ein 
Dorf, in der Saroser Geps. 

Ryelifvald , Galizien , Wadowicer 
Kreis, ein zur Hersch. SIemieii geh. 
Dorf. Post Sajbusch. 

Ryebwald, Galizieu, Jasl. Kr. , ein 
zur Hersch. Gorliee gehör. Dorf mit 
einer Pfarre, nächst Sekowa, 8 St. v. 
Jaslo. 

RycbwaSd, Galizien, Tarnow. Kreis, 
ein Gut und Dorf^ grenzt gegen We- 
sten mit dem Dorfe Likwin, 8 St. v. 
Tarnow. 

Ry-ebwaldek, Galizien , Wadowic. 
Kr., ein z. Hersch. Slemien geh. Dorf 
im Gebirge, 5 St. von Bielitz. 

Ryele, mit Ruda, Galizien, Bochniaer 
Kr., ein Dorf der Hersch. Krzeozow 
und Pfarre Szczepanow. Post Brzesko. 

Ryeka, Ricska, Ungarn, ein Dorf im 
Marmaroscher Komitat. 

Ryezotv, Galizien, Wadowicer Kreis, 
eine Herschaft und Dorf mit einer 
Pfarre und herschaftl. Gebäude, an d. 
Weichsel flusse , 6 St. von Wadowice. 

Ryezyebow , Galizien, Samb. Kreis, 
ein zur Herschaft Hoix)zana wielka ge- 
hör. Dorf mit einer russischen Kirche, 
grenzt gegen Norden mit Dnistrec , 7 St. 
von Grudek, PostSambor 

Rydoduby, Galizien, CzortkowerKr., 
ein Gut und nach Buczacz eingepfartes 
Dorf, grenzt gegen Osten mit Bialy- 
Potok, 3 St. von Buczacz, Post Czortkow. 

Rydzow , mit IViillka, Galizien, 
Tarnow. Kr., ein Dorf der Herschaft 
Podleszany, Pfarre Xiazsuica, Post 
Sendziszow. 

Rydzowska ivola, beiXIonsul- 
ea, Galizien, Tarnow. Kreis, ein Vor- 
werk, d. Herschaft Podleszany, Pfarre 
Xiazsnica, Post Sendziszow. 

Ryicie bei Hoatra, Galizieu, Sandec. 
Kreis, ein Vorwerk, d. Herschaft Jed- 
lownik, Pfarre Skrzydlna, Post Li- 
manow. 

Ryitlfllee« Galizieu, Tarnow. Kreis, ein 
Gut und Dorf mit einer eigenen Pfarre, 
grenzt gegen Westen mit Uniszowa, 
8 St. von Pilsno, Post Tarnow. 

Rykow, Galizien, Zloczow. Kr., eine 
Herschaft und Dorf mit einer griech. 
kathol. Kirche, zwischen Zloczow und 
Pomorzany, 1 St, von Zloczow. 



4CS 



Ryköiv, Oalizien, Sambor. Kreis, ein 
zur Kaal. Herschaft Borj nia gehöriges 
Dorf mit einer Filialkirche Rit. gr. u. 
Zawadka, 18 St. von Sambor. 

RykOfV^ Galizien, Stryer Kreis, ein z. 
Herschaft Skole gehör. Dorf mit einer 
russ. griech. Pfarre, am Bache Mal arycz- 
ka, grenzt gegen Norden mit Koziowa, 
Post Koziowa. 

Rykyti , Ooln©-, HornJ«-» Un- 
garn, Honth. Komt. ; siehe Also'-Felsö- 
Rakoncza. 

Rykyta, Rikita, Ungarn, einDor/*, im 
Marmar. Komitat. 

Rylowa, Galizien, Bochnia Kreis, ein 
Dorf, d. Herschaft und Pfarre Szczuro- 
wa, Post Bochnia. 

R5'Io%va , Relyo , Ungarn, ein Dorf, 
im Zipser Komitat. 

Rymanoiv , Galizien , Sanok. Kreis, 
eine Herschaft und Stadt mit einer 
Pfarre, nächst Iwoniec am Bache Tam- 
bul, 3J St. von Dukla, Postamt. 

RyitifftWfi , Rima, Ungarn, eif Fluss, 
im Gömör. Komt. 

Rymawica, Rimavicza, Ungarn, ein 
Bach, im Gömör. Komt. 

Rymawskf« - Bftne? , Rlmabäiiya , 
Ungarn, ein Dorf ^ im Gömör. Komt. 

Rymawaka - üobotn , Rimaszom- 
bath , Ungarn , ein Markt , im Gömör. 
Komitat. 

RyitiAwske-Zaluzany, Zaluzany, 
Ungarn, ein Dorf, im Gömör. Komitat. 

Rynarecz, Böhmen, Taborer Kreis, 
ein Dorf von 53 H. und 309 Einwohn, 
von welchen 8 Häuser zur Herschaft 
Pilgram gehören , hat 1 Pfarkirche, 1 
Pfarrei und 1 Schule, sämmtlich unter 
dem Patronate der Obrigkeit, 1 obrigk. 
zeitlich verpachteten Meierhof u. | St. 
abseits 1 emphyt. Mühle. Die Kirche 
soll den Gedenkbüchern zufolge bereits 
im Jahre 1803 v. Prager Bischof Daniel 
IL gestiftet und consecrirt worden sein. 
Eingepfart sind, ausser Rynaretz selbst, 
die hiesigen Dörfer Langendorf und 
Hauserowka, nebst den fremden Ort- 
schaften Dobrdwoda, Radniow , (mit 
Nemojow), Rowna, Wokow n. Zagic- 
kow (Hrsch. Pilgram), Pawlow (gleich- 
namiges Gut), Wratischow (Gut Lip- 
kawoda), und der Meierhof Holakow 
(Gut Bogezow) , am Bielsker Bache. 
Post Reichenau. 

Ryna8«etz, Böhmen, Taborer Kreis, 
ein Dorf von 2 Häusern. 

Ryiilanka, Galizien, Stryer Kr., ein 
zur Kaal.- Herschaft Kallusz gehöriges 
Dorf, am Bache Lukwica , t^ St. von 
Kallusz, ß St. von Stanislawow, Post 
Bcduarow. 



Ryplany » Galizien, Sambor. Kr., ein 
zur Kaal. -Herschaft Lomua gehöriges 
Dorf von 118 Haus., mit einer Pfarre, 
liegt zwischen hohen Gebirgen an 
einem Bache, 10 St. von Sambor. 

|Ry|iiiaiiy, Rippeny Hls- etlVasry-, 
Ungarn, ein Dorf, im Neutrar. Komt. 

Rypiie . Galizien, Stryer Kr., ein zur 
Herschaft Rozniatow gehöriges , nach 
Duba eingepfartcs Dorf am Bache Ba- 
ranka, mit einer Mühle, Post Doliua. 

Ryc^l«, Galizien, Bochn. Kreis, ein zur 
Kammeralherschaft Niepolomice gehör. 
Dorf; siehe Lisie. 

Rysle und Ruda , Galizien , Bochn. 
Kr., ein zur Kammeralhrsch. Krzeczow 
gehör. Dorf, grenzt gegen 0. mit Bocz- 
kow, 2 Stunden Brzesko. 

Ryüzkoiva IFola, Galizien, Prze- 
mysl Kr., ein zur Hrsch. Jaroslaw geh. 
Dorf, Post Jaroslaw. 

Rysünowee, Alsd- und F^I^d-t 
Ungarn, Neutr. Gesp., ein Dorf. 

Ryfliow ♦ Mähren, Iglau. Kr., eine alte 
Burg, die schon um 1492 verödet war, 
ohne dass man von ihren Schiksalen 
etwas zu erzählen wüsste. Von ihr führ- 
te Neudorf den Beinamen „Rysowska'*. 

Ryszulat^f oder Rzyszniate — Gali- 
zien, Stry. Kr., ein d. Hrsch. Roznja- 
tow gehör, und nach Olechowka eingpf. 
Dorf, wodurch der Bach Lomuika sei- 
nen Lauf hat. Post Stry. 

Rytaowicet Galizien, Przemysl. Kr., 
ein Dorf, der Hrsch. und Pfarre Ryta-< 
rowice. Post Przemysl. 

IJßytIrz, Böhmen, Tab. Kr., eine Mahl- 
mühte , der Hrsch. Bechin. 

Rytro , Galizien, Sandec. Kr., ein der 
Kammeralhrsch. geh. Dorf, am Flosse 
Poprad. Post Sandec. 

Rytau« Siebenbürgen, Thorenbnrg. Ge- 
spansch. ; s. Rüts. 

Rytwiany« Galizien, Sambor. Kr., ein 
der Hrsch. Staszow gehör. Dorf, unw. 
dem Flusse Czarna, 1 Stunde von 
Staszow. 

Rzaehowa, Galizien, Bochn. Kr., ^in 
der Kammeralhrsch. Radlow geh. Dor/', 
nächst der Weichsel, 5 St. von Bochnia. 

RzadkowEee , Galizien, Przemysler 
Kr., ein der Hrsch. Mosciska geh. Dorf. 
Post Mosciska. 

Rzalina, Mähreu, Iglau. Kr., ein Dorf 
der Pfarre Mrakotin, Hrsch. Teltsch. 

Rzaka, Galizien, Bochn. Kr., ein dem 
Kammeralgute Wola Duchacka gehör. 
Dorf, nächst Prokoczyn , 1| St. von 
Krakau. Post Bochnia. 

Rzakow , Böhmen , Klattau. Kr. , ein 
Dorf von 25 H. und 206 E., der Hrsch. 
Chudenitz, liegt an der Nordwests, des 



4t« 



Daabrawaberges , an der Strasse von 

Chudeultz nach Klattau; hier ist ein 

Wirthshaus, auch gehört hieher das { St. 

südöstl. liegende hrschaftl. Jä^^erbaiis 

Daubrawa. 
Rzatkowice , Galizien , Przemysler 

Kr. , ein Dorf , der Hrsch. und Pfarre 

Mosciska. Post Mosoiska. 
Rxblnce , Mähren , Olra. Kr. ; siehe 

Tribenz. 
Rzczfin^a , Galizien ) Bochn. Kr., ein 

der Kamm eral hrsch. Krzeczow gehör. 

Pfardorff grenzt gegen W. mit Jod- 

lowka, 2 Stunden von Bochnia. 
Rzdoeto'iv mit Drzykoiva, Gali- 
zien, Sandec. Kr., ein Dorff der Hrsch. 

Chelmino , Pfarre Neusandec. Post 

Sandec. 
Rzeüezin, Mähren, 01m. Kr., ein Dorf 

wovon das Olmützer Bisthum und Me- 

tropolitankapitel Antheil haben ; siehe 

Hzebeschein. 
Rzobecz, Böhmen, Rakon. Kr., eind. 

Hrsch. Tachlowits gehör. Dorf von 45 

H. und 340 E. , mit einem abseitigen 

Meierhofe und Schäferei , | St. von 

Strzedokluk. 
Rzebeeznik , Böhmen , Rakonitzer 

Kreis, ein Out und Dorf; siehe Hrze- 

betschnik. 
Rzebenliaueien, Böhmen, Bndw.Kr., 

zerstr. Häuser der Hrsch. Gratzen, 1^ 

St. V. Kaplitz. 
RzebetsefinElCy Böhmen, Klatt. Kr., 

ein Gut, Dorf, Jägerhaus u. Schloss, 

1 St. V. Slabetz. 
Rzebirzen , JVIeder - , Böhmen, 

Leitmer. Kr. , ein zur Hersch. Liebe- 

schitz gehöriges Dorf von 35 Häusern 

und 165 Einwohnern, 2 Stunden von 

Ansehe. 
Rzebirzeiiy Ober«, Böhmen, 

Leitmer. Kr. , ein zur Hersch. Liebe - 

schitz gehöriges Dorf von 24 Hänsern 

und 119 Einwohnern, 2^ Stunde von 

Ansehe. 
Rzebiioivitz, Böhmen, Budw. Kreis, 

ein Dorf von 80 Haus, und 102 Einw., 

der Stadt Budweis , 2^ Stunde davon 

entfernt. 
Rzeboch, Böhmen, Bunzl. Kreis, ein 

Dorf der Hersch. Hauska , 1 St. von 

Mscheno. 
Rzebsdif ]Vi«d«r-, Böhmen, Leitm. 

Kr., ein Dorf d. Hrsch. Ploschkowitz, 

1\ St. V. Leitmeritz. 
Rzebneli, Ober-, Böhmen, Leitmer. 

Kr., ein Dorf mit einer Mahlmühle und 

Meierhof, dem Gute Teinitz und Trze- 

bautitz, l|St. V. Leitmeritz. 
Rzebtfielieln, auch Hzebczin — Mäh* 

ren y Olmützer Kreis j ein Dorf näcbst 



Olmiit« an dem Marchflusse, woran das 

Olmützer Metropol. Kapitel und das 

Olmützer Bisthum Antheil haben, ^ St. v. 

Olmütz. 
Rzeelilowleze , Böhmen, Leitmer, 
' Kr., eine Herschaft und Dorf; siehe 

Tschochau. 
RzrchilKz, Böhmen, Bunzl. Kr., ein 

z. Hrsch. Krusko u. Gross-Bezno geh. 

Dorf; s. Rzehnitz. 
Rzecklbeililple, Galizien, Sandec. 

Kreis , ein Vorwerk der Hersch. Jed- 

lownik und Pfarre Skrzydlna. Post 

Limanow. 
ilz«cz, Böhmen, Prachiner Kreis, ein 

Dörfchen der Herschaft Bukowan; s. 

Retsch. 
Rz«ezenczlez«, Böhmen, Tabor. Kr., 

ein Dorf d. Hrsch. Neu-Reiohenau ; s. 

Rzerzentschitz. 
Rzeezicz, auch Rzetschitz — Böhmen, 

Bidschow. Kr. , ein Dorf woran die 

Hrsch. Weiss-Politschan und Czerek- 

wicz Theil haben, nach Lanschau ein- 

gepf. geg. Süden nächst Sabrzetz, 2^ St. 

V. Horzitz. 
Rzeezirz, Böhmen, Czaslauer Kreis, 

ein Dorf der Herschaft Lipnitz; siehe 

Rzetschitz. 
Rzeezicz, Böhmen, Tabor. Kr., eine 

Her Schaft und Stadt; siehe Roth- 

Retschitz. 
Rzeezieze, Böhmen, Prachiner Kreis, 

ein Dorf der Herschaft Blattna; siehe 

Rzetschitz. 
Rzeezieze, Böhmen, Leitmer. Kreis, 

ein Dorf der Herschaft Ossegg ; siehe 

Ratschitz. 
Rzeezieze, Mähren, Igl. Kr., einGu( 

und Dorf; s. Retsohitz. 
Rzeezieze. Böhmen, Saaz. Kr., ein 

zur Hrsch. Hagensdorf geh. Doff; 8. 

Retschitz. 
Rzeezieze Rardasehoiva, Röh- 

men , Tabor. Kr. , eine Herschuft und 

Stadt ; s. Kardasch Rzetschitz. 
Rzeezitz, Mähren, Igl au. Kreis, ein 

zur Hersch. Saar und Pfarre Swratka 

geh. Dorff 5 St. v. Gross-Meseritsch, 

8 St.v. Iglau. 
Rzeezkoivltz, Mähren, Brunn. Kr., 

ein zur Hrsch. Königsfeld gehör. Dorf, 

von 80 Hänsern und 494 Einwohnern, 

mit einem Schlosse und einer Pfarre, 

geg. Norden ^ St. hinter Karthaus od. 

Neudorf, an d. Kaiserstrasse, l^St. v. 

Brunn. 
Rzeezkowitz, Mähren, Brunn. Kr., 

ein Steuerbezirk mit 8 Steuergemeinden 

3919 Joch. 
Rzeezyea, Galizien, Zolkiew. Kreis, 

ein Gut und Dorf mit einer griechii^ch 



ätH 



I 



kathol. Kirche nnd Edelhofe, dann der 
Ortschaft Hubinek, nächst Uhnow. Post 
Rawaruska. 

Rzerzycadluj^a , Galizien, Rzesz. 
Kr., ein z. Hrsch. Rozwadow geb. Dorf. 
Post Nisko. 

Rxerzyea okraslA? Galizieu, Rzesz. 
Kr., ein z. Hrsch. Rozwadow geh. Dorf» 
Post Nisko. 

Rxecxcyka Wola, Galizieu, Rzesz. 
Kr., ein z. Hrsch. Rozwadow geh. Dorf. 
Post Nisko. 

RzfCzyczatiy , Galizieu, Przemysl. 
Kr., ein z. Kaal. Hrsch. Jaworow geh. 
Dorf. Post Jaworow. 

Rzedheselit, Orosa-, Böhmen, 
Leitmer. Kr., ein zur Herschaft Doxan 
gehör. Dorf von 105 Häusern und 545 
Einwohn., mit einer Kirche, liegt an d. 
Dorfe Lukow, IJ St. v. Budiu. 

Rx^dhoselit , Klein-. Böhmen, 
Leitm. Kr., ein Dörfchen der Hersch. 
Doxan; s. Lautzka. 

Rzedlezk«n , Rzediczek oder Rze- 
diczky — Böhmen , Berauner Kr., ein 
Dörfchen der Hrsch. Chlumetz, ist zum 
Dorfe Rzeditz beigerechnet, 5 St. von 
Wottitz. 

Rzeditz, Böhmen, Berauner Kr., ein 
Dorf der •♦Herschaft Chlumetz, 2| Std. 
von Amschelberg. 

Rzeditz, Ober- und Unter-, Rze- 
titz — Böhmen, Chrudim. Kr., ein zur 
Kameralherschaft Pardubitz geh. Dorf 
von 185 H. und 1430 Einw., mit einer 
Kirche, liegt westlich 1 Stunde von 
Hollitz. 

Rzeditz und Rzediezi&y, Böhmen, 
Berauner Kr., ein zur Hersch. Chlu- 
metz gehöriges Dorf von 84 Häusern 
nnd 150 Einwohnern, mit einig. Frei- 
sassen, südw. von Chlumetz, 5 St. v. 
Woltitz. 

RzedlAowitz, Böhmen, Czasl. Kr., 
eine Mahlmühle der Herschaft Swietla. 

Rzedoivire, Galizieu, Brzezan. Kreis, 
ein Dorf der Hrsch. Rzedowice, Pfarre 
Woyciecho. Post Bobrka. 

Rzedzin, Galizieu, Tarnow. Kr., ein 
ein zur Herschaft Tarnow gehör. Dorf 
grenzt gegen Süden mit Gnmniski, \ 
St.' von Tarnow. 

Rzedzlnsica ll¥ola, Galizieu, Tar- 
now. Kr., ein zur Herschaft Tarnow 
gehör. Dorf^ grenzt gegen Osten mit 
Pogorska Wola, 1 Stunde von Tar- 
now. 

Izedziny, Galizieu, Tarnow. Kreis, 
ein Dorf der Herschaft Leki gorne, 
Pfarre u. Post Stadt Pilsno. 
Rzedzionourlee^ Galizieu^ Tarnow. 



Kr., ein Dorf der Hrsch. Rzedzionowi- 
ce, Pfarre Mielec. Post Pilsno. 

Rzedziosto%v, Galizieu, Sandec. Kr., 
ein zur Herschaft Altsandec geh. Dorf 
an dem Flusse Donaiec, 1 Stunde von 
Sandec. 

RzeiKresto^v, Galizien, Sandec. Kreis, 
ein Dorf der Herschaft Muszyna, Pfar- 
re Rzegesotw. Post Sandec. 

Rze§:eein, Galizien, Tarnow. Kreis, 
ein zur Hersch. Tuchow gehör. Dorf 
grenzt gegen W. mit Brzeziny. Post 
Sendziszow. 

Rzeg^oeina, Galizien, Bochnia. Kreis, 
ein zur Herschaft Wisnicz gehör. Dorf 
mit einer Pfarre, nächst Kamiona. Post- 
amt mit: 

Dru»zJcowpu$tp, KierlHcowka, LatJiOwa , Rosd- 
sielele, Ujatd und ZbydniotP. 

Rzehecz. Böhmen, Bidschower Kreis, 
ein zur Herschaft Kumburg Aulibitz 
geh. Dorf von 34 Haus, und 150 Ew., 
ober dem Dorfe Lhota, 1} Stunde von 
Gitschin. 

Rzehenitz, Böhmen, Kaurzim. Kreis, 
ein zur Herschaft Pischely gehör. Dorf 
von 21 Häusern und 130 Einwohnern, 
mit einer Mahl- und Papiermühle, an 
der Strasse nach Lojowitz, \ Stunde v. 
Dnespek. 

Rzehnitz, Rzechnitz, Böhmen, Bunzl. 
Kr., ein zur Herschaft Brzezno gehör. 
Dörfchen von 80 Häusern und 130 E., 
gegen Osten nächst Alt-Tellib, %{ Std. 
von Jungbunzlau. 

Rzeiinitz, Rzechnitz — Böhmen, Bunz- 
lauer Kr. , ein zur Herschaft Krnsko 
geh. Dorf von 40 H. und 809 Einw., 
mit einem Maierhofe, worin das Gut 
Gross-Bezno einige Unterthanen be- 
sitzt, 1 Stunde von Jungbunzlau. 

Rzeiiolt, oder Rzehoty — Böhmen, 
Bidsch. Kreis , ein aus zerstückelten 
Meierhofsgründen neu errichtetes, zur 
Herschaft Neu-Bidschow gehörig. Dorf 
von 88 Häusern und 189 Einwohnern, 
8 St. von Chlumetz. 

Rzelioty, Böhmen, Bidsch. Kr., ein 
zur Hersch. Neu -Bidschow gehöriges 
Dorf; s. Rzehoit. 

Rzeltorzow» Mähren. Iglauer Kreis, 
ein zur Hersch. Jamny oder Kl. Mese- 
riczko geh. Dorf; s. Regens. 

Rze|ioivitz. Böhmen, Berauner Kr., 
ein zur Hersch. Tloskau gehörig. Dorf 
von 84 H. und 115 Einw., sammt ein. 
Wirthshause, Odpoc/il genannt, hier be- 
finden sich einige Freisassen , 8| Std. 
von Blstritz. 

Rzeii, Böhmen, Taborer Kr., eine ein- 
schichtige Papiermühle zur Hersohaft 



M8 



Hadenin geh., nfichstdeniDorfeWltscho- 
Wetz, 3J St. V. Tabor. 

Rxek, Böhmen, König^r. Kr., ein der 
Herschaft Nenstadt an der Mettau geh. 
Qesnndbaä ; s. Be«ek. 

Rzeka, Schlesien, Te^^ohner Kr., ein 
Porf der Hcrsch. Tesch. Kammergüter, 
Pfarre Trzitiesch. 

RzekoivItK. Böhmen, Rakon. Kreis, 
ein Dorf der Hrsch. Krj'zitz, 2^ Stunde 
von Horosedel. 

Rxrko%«'ltK, Böhmen, Rakonifz. Kr., 
ein Dorf des Gutes Schösslhof ; siehe 
Krzekowitz. 

Rzeky bei Hanast^rz, Galizien 
Rzeszow. Kr., ein Vorwerk der Her- 
sehafl Kancuga, Pfarre Manasterz. Post 
Rzeszow. 

Rz«iiienoiv, Böhmen, Tabor. Kr., ein 
Dörfchen von 24 H. und 90 Einwoh- 
nern zur Herschaft Roth-Retschilz ge- 
hörig, liegt gegen Süden, 12 Stunden 
von Tabor. 

Rx«ni«iiehln, Böhmen, Pilsner Kr., 
ein zur Herschaft Plass gehör. Dorf^ 
von 30 Häusern und 245 Einwohnern, 
hat eine Mühle, die Pobudemühle ge- 
nannt, liegt nächst Podworow, im Tha- 
le oberhalb Mlatz, 6 Stunden von 
Pilsen. 

Rxeiitlexloiv« Böhmen, Tabor. Kr., 
ein Dorf von 45 H. und 230 E., zur 
Herschaft Jungwoschitz, hier sind Sil- 
berbergwerke, 3 Stunden von Sudo- 
mierzitz. 

RK^mleii) Galizien, Tarnow. Kreis, 
eine Herschaft und Horf mit einem 
Schlosse, es ist eine uralte Festung, 
mit Wald und Wasser umrungen, in 
der Pfarre Rzechow, 2 Stunden von 
D^mbica. - 

Rzenezaiiy, Böhmen, Chriidim. Kr., 
ein Dorf des Gutes Zdechowitz ; siehe 
Rzetschian. 

Rzmdlovp, Böhmen, Ozaslauer Kr., 
ein zur Herschaft Katzow unterthänig. 
Dorf von 25 Häusern und 130 Eiuw., 
nächst dem Dorfe Girzitz, ^ Std. von 
Czaslan. 

Rzenkow, Böhmen, Prach. Kr., ein 
zurHersch. Worlik geh. Dorf, 7 Std. 
v. Pisek. 

Rz«ndow9«e Galizien, Brzez. Kr., ein 
dur Herschaft Swirz geh. Dorf, 4 St. 
v. Boberka. 

Rzendowiee« Galizien, Krakau. Kr., 
ein Gut und Dorf am Zusammenflüsse 
des Baches Sczczisko mit dem Flusse; 
Szreniawa, 4J St. v. Iwanowicc. 

R%«ndzlaiiowle«, Galizien, Tarn.i 
Kr.^ ein Qui und nach Rzedzianowka ' 



eingpiP. Dorf grenzt geg. 0. mit dem 
Fl. Wisloka. 8 St. v. Tarnow. • 

j li'4Ri»iikoiV) Böhmen, Beraan. Kr., eine 

I Einschichte bei Zahradka. 

I Kz^nkovr , Böhmen , Prach. Kr. ein 

' Thal-Dörfchen von 20 H. u. 160 E., 
2 St. v. Worlik. 

Rz«nowlcz, Böhmen, Budw. Kr., ein 
Dorf der Stadt Budweis; siehe Drzc- 
nowicz. 

Rzeitot, Mähren, Olmütz. Kr., ein Dorf, 
der Pfarre Ainot, Herschaft Mährisch- 
Neustadt. 

Rzentschf (z « Böhmen, Tabor. Kr., 
ein Dorf, der Hrsch. Neu-Reichenau^ 
s. Rzerzentschitz. 

KzrpAit f Böhmen , Elbogn. Kr. , ein 
zum Gute Drahenz geh. Dorf, mit ei- 
ner Mahlmühle und einem abseitigen 
an der Pragerstr. liegend. Wirthshaus, 
1^ St. V. Liebkowitz. 

Rzeprltz , Böhmen , Kaurz. Kr. , ein 
Dorf von 19 Häusern und 140 Ein- 
wohnern. 

Rzep9cz , Böhmen , Tabor. Kr. , ein 
Dorf von 35 H. u. 290 B. , der Hrsch. 
Staletz; s. Rzepetsch. 

Rzepeezky» Böhmen, Tabor. Kr., ein 
Dorf, der Hersch. Staletz; siehe Ka- 
schowitz. 

Rzrpedz« Galizien, Sanok. Kr., ein 
z. Hrsch. Szozawane geh. Dorf, am 
Flusse Oslaw, nächst Turzansk, 5J 
St. von Sanok. 

Rzrpenik IflarHszeivakI , Ga- 
lizien, Jasl. Kr., ein Dorfy der Hrsch. 
Rzepenik Marciszewski, Pfr. Rzepenik- 
bickupi. Post Gorlice. 

Rzppskow, Böhmen, Tabor. Kr., eine 
Einschichte , zum Gut und Pfarre Na- 
diegkan geh., nächst dem Dorfe Rusch- 
na, 2 St. V. Sudomierzitz. 

Rzepetseli , Böhmen , Tabor. Kreis, 
ein einsch. Porsthegerhaus , zum Güte 
Woparzan , 2J St. von Tabor. 

Rz^peteieli, Rzepecz — Böhmen, Ta- 
bor. Kr., ein Dorf, zum Gute Staletz, 
unweit Woparzan , gegen Norden , 2 
St. von Tabor. 

Rzff^pia , Galizien , Bochnia, Kr* , ein 
Dorf. Post Brzesko. 

Rzeptn^nlk KroleiTSkl, Galizien, 
Jasl. Kr., ein der Hersch. Libusze geh. 
Gcbirgsdorf , nächst dem Dorfe Jod- 
lowka, 3 St. von Tarnow. 

R3s«*plc»iilk Rinkupl , Galizien, 
Jasl. Kr., ein Gut und Dorf, mit ei- 
ner Pfarre und Edelhofe zwisch. Ber- 
gen , nächst Kolkowka. Post Gorlice. 

Rz^plenlk ^(rzyzeivskl , Gali- 
zien, Jasl. Kr., ein zur Hrsch. Libusza 
geh. Dorf. Post Gorlice. 



Rzepienik Sueliy, Galizieu, Jasl. 
Kr., ein 2. Hersch. Libusza geh. Dorf. 
Post Gorlice. 

Rze|iln, Rippin — Böhmen, Bunzl. 
Kr., eine Herschaft, Schloas u. Pfar- 
dorf von 165 H. und 1050 Einw., mit 
einem Meierhof, 4 St. v. Braudeis. 

Rzciilnee , Galizicn , Czorfkow. Kr., 
ein zur Hersch. Jazlowice gehör, und 
eben dahin eingepf. Dorf, mit einer 
russischen Kirche, gegen Westen an 
dem Bache Olchowczyk, % Stunden v. | 
Buczacz. i 

Rxeiilseltt, Schlesien, Teschn. Kreis,! 
ein der Hersch. Gross-Kunzendorf un- 
terth. Dorf, zum Theil am Flusse Ost- 
rawitz, nach Rattimow eingepf., 1\ St. 
von Friedek. 

Rzepisehtz, Schlesien, Teschn. Kr., 
ein Steuerbetirk, mit einer Steuergem. 
von 1146 Joch. 

Rzepitz, Böhmen, Beraun. Kr., ein zur 
Sladt Przibram gehöriges Dorf', siehe 
Zeschitz. 

RzrpStz, Böhmen, Prachin.Kr., ein'zur 
Hersch. Stiekna geh. Dorf mit 60 H. und 
390 E., mit einer Lokalie u. einem alten 
Schlosse, ^ St. v. Strakonitz. 

Rzepka, Mähren, Brünner Kr., ein zur 
Hersck. Lomnitz geh. Dörfchen von 10 
H. und 74 E., oberhalb Scheikonitz, 3 
St. von Lipuwka. 

Rzcplln, Galizien, Przemysl. Kr., eine 
Herschaft und Dorf, 4 Stunden v. Ja- 1 
roslaw. 

Rz«^plfn, Galizien, Krak. Kr., ein Gut 
und Dorf, östl. der Stadt Skala, 2^ St. 
von Iwanowice. 

Rzrplinfska wola, bei Rzeplio, Ga- 
lizien, Przemysl. Kr., ein Vorwerk, der 
Hersch. Rzeplio, Pfr. Rozborzokragly. 
Post Jaroslaw. 

Rz<i^plUz, Böhmen, Czasl. Kr., ein z. 
Hrsch. Ledetsch unterth. Dorf, 6 St. v. 
Jenikau. 

Rzepnik, Repine — Böhmen, Chrud. 
Kr. , ein zur Hersch. Hrochow-Teinitz 
geh. Pfar-Dorf mit 100 H. und 570 
E., liegt nöchst Domoratitz, 1^ St. v. 
Hohenmauth. 

Rzepnik, Galizien, Jasl. Kr., ein zur 
Herschaft lieki geh. Dorf, mit einer 
Pfarre, zwischen Weglowka u. Wy- 
soka, 4 St. von Jaslo. 

Rz«pnlow, Galizien, Zlocz. Kr., ein 
der Hersch. Zelechow wielki gehörig. 
Dorf, mit einer griech. kath. Kirche, 
6 St. V. Olszanica. 

Rzeptiltz , Böhmen, Leitm. Kr., ein 
zum Gute Kamaik gehör. Dorf von 45 
H. und 240 E., liegt nordw. 1^ St. v. 

. liObositz. 



Rzepttra» Böhmen, Rakon. Kr., ein 
zur Hersch. Tuchomierzitz geh. Dorf 
von 50 H. und 330 E., mit einer Kir- 
che und einer abseitigen Mahlmühle, 
nächst dem Dorfo Stodulak, 1^ St. v. 
Prag. 

Rzepow, Mähren, Olm. Kr., ein Dorf 
zur Hersch. Mürau^ s. Ripau. 

Rzepow, Böhmen, Bunzl. Kr., elu zur 
Stadt Jungbunzlau geh. , u. dahin ein- 
gepf. Dorf von 45 H. und 250 E. , l 
St. von Jungbunzlau. 

Rzepp, Böhmen, Rakon. Kreis, ein zu 
den Oberstburggräfl. Gütern und der 
Herschaft Tachlowitz gehör. Dorf mit 
einer Filialk., ^ St. von Prag. 

Rz«pseh, ]¥ieder-, Böhmen, Leitm. 
Kreis, eiu zur Herschaft Ploschkowitz 
gehöriges Dörfchen von 30 Haus, und 
i20 Einw., grenzt m. Ober-Rzepsch, 
1^ St. von Ansehe. 

Rz«pseli , Olier-y Böhmen^ Leitm. 
Kreis, ein zum Gute Teinitz und Krze- 
schitz gehör. Dorf von 60 Haus, und 
280 E., wodurch der Sebenitzerbach 
fliesst, liegt zwischen den Dörfern Lie- 
beschitz, Nieder-Rzepsch und Sobcnitz, 
1^ St. von Ausche. 

Rzep^cliliz, Böhmen, Kaurz. Kreis, 
ein Dorf, d. Herschaft Lojowitz, 2 St. 
von Jessenitz. 

RzeptSii) Replin, Böhmen, Bunzl. Kr.y 
ein Dorf, Pfarkirche, Schloss, Meier- 
hof, abseits Jägerhaus (Lzerwena), 2| 
St. von Mscheno. 

Rz^piseUeiii, Hrzfptschein, Mähren, 
Olraützer Kreis, ein Dorf, der Pfarre 
Krönau, mehren Herschaften gehörig. 

Rzepy , Böhmen, Rakon. Kr., ein Dorf 
von 50 H. und 300 E. 

RzerKentaekitz, od. Rzeczenczicze, 
eigentl. Rzentschitz, Böhmen, Tab. Kr , 
ein zur Herschaft Neureichenau gehör. 
Dorf von 39 H. und 210 E., 4^ St.;von 
Iglau. 

Rzo^santtz , Böhmen, Prach. Kr., ein 
zum Gute Woseletz geh. Dorf, grenzt 
mit der Herschaft Schlüsselburg, 3 St. 
von Horazdiowitz. 

Rzescke, Böhmen, Rakon. Kreis, ein 
Dorf des Gutes Statlenitz; s. Rzez. 

Rz«fiicSi«fo, Böhmen, Czasl. Kr., eine 
einsch. , zur Herschaft Malleschau geh. 
ßäahlmühlf , unter dem Dorfe Billiau, 
%\ St. von Czaslau. 

Rz^üchetter, Böhmen, Czaslau. Kr., 
eine Mühle, der Hrsch. Malleschau. 

Rz^fiieliUz, Böhmen, Rakon. Kr., eiu 
Dorf den Herschaften Kornhaus und 
Wraniia geh.; s. Horzeschitz. 

RzeiscIiolilAU 9 Rzessehlawy, Böh- 
mea, Pilsü. Kr., eiu Gut, Schloss und 



Dorf von 55 H. and 450 B., mit einer 
Lokalie, liegt zwischen Zwikowetzu. 
Liblin an d. Schwarzwasser gg. Nord., 
5 St. von Hokitzan. 

RzeüCliohlau , Böhmen, Pilsn. Kr., 
ein Mineralwerk. 

Rxesiia polska« Galizien, Lembg.i 
Kr., ein Dorf, der Hrsch. Obroszj'w u. 
Pfarre Rzesna polska. Post Bartatow. 

Kxefiiia Ruska, Galizien, Lember- 
ger Kreis , ein zur Herschaft Hzesna 
Polska gehöriges I?or/ mit einer Pfarre, 
3 St. von Lemberg. 

Rzesna ruska mit TuziakI , 
Galizien, Lemberger Kreis, ein Dorf, 
d. Herschaft Obroszyw, Pfarre Rzesna 
riiska, Post Bartatow. 

Rzesna Polska, Galizien, Lem- 
berger Kr., eine Herschaft und Dorf 
mit einer Pfarre, 2 St. von Lemberg. 

Rzesniate, Galizien, Stryer Kr., ein 
Dorfy d. Herschaft Rozniatow , Pfarre 
Perehiäsko, Post Dolina. 

Rzesnoivltz , Mähren, Znaimer ehe- 
dem Brünner Kreis, ein zur Herschaft 
Oslawan gehör. Dorf von 49 H. uud 
296 £., siehe Rzeznowitz. 

Rzestok, Böhmen, Chrud. Kreis, ein 
zur Herschatt Rossitz gehör. Dorf von 
80 H. u. 430 E. mit einer Kirche, liegt 
nächst Trojowitz, 1^ St. v. Chrudim. 

Rzesy, Böhmen, Rakon. Kr., ein Dorf 
und Gut Stattenitz, 2 St. von Prag. 

Rzeszaiva, Galizien, Czorlkow. Kr., 
ein Dorf, d. Herschaft und Pfarre 
Rzeszawa, Post Zaleszczyky. 

Rzeszotary, Galizien, Bochnia. Kr., 
ein Dorf der Hrsch. Rzeszotary und 
Pfarre Podstolice gehörig. Post Wie- 
liczka. 

Rzeszoiv , odei Reszow — Galizien, 
Rzeszower Kreis , eine Herschaft und 
Stadt mit einem Kreisamte und Post 
Wechsel zwischen S^ndiszow und Lau- 
cut, liegt unter dem 50^ 0' 55" nörd- 
licher Breite und 39« 42' 0'^ östlicher 
Länge, in fruchtbarer Gegend, in dem 
tiefen Thale des Wyslok (nicht zu 
verwechseln mit der Wysloka) , des 
sen Überschwemmungen grossen Scha- 
den verursachen. 376 Häuser, 4994 
Einwohner, worunter 2480 Juden, 
Kreisamt, Gymnasium, Haupt- uud 
Mädchen - Schule , Kriminal gericht (im 
Schlosse) , Krankenhaus. Die Christen 
treiben Leinweberei und Handel, unter 
den Juden sind besonders viele Gold 
schmiede , welche das berüchtigte 
„Rzeszower Gold" verfertigen , Ga- 
lanteriewaaren, welche nicht ohne Ge- 
schmack gearbeitet sind , aber durch- 
aus nur aus schlechter Legirung oder 



Tombak gemacht, und mit falschen 
Edelsteinen verziert werden. Sie fin- 
den nicht nur auf den inländischen 
Märkten Absatz, sondern gehen auch 
in bedeutender Menge nach Russland, 
der Walachei , Moldau , Serbien und 
Bosnien. Postamt. 

Rzeszower Rrels , in Galizien, 
grenzt östlich mit dem Przemysler 
Kreise , gegen Norden , wo er bis an 
den Zusammenfluss des Saan mit der 
Weichsel sich ausdehnt, mit dem rus- 
sischen Königreiche Polen, gegen We- 
sten mit dem Tarnower Kreise und 
südlich mit den beiden ebenfalls ga- 
lizischen Kreisen Jaslo und Sanok. 




i**' 



A?' 



''"»0^. 



er. 



Der Flächeninhalt des Rzeszower Krei- 
ses beträgt 81 Quadrat- Meilen , wor- 
auf 4 Städte, 13 Marktflecken und 333 
Dörfer mit 230,150 Einwohnern ge- 
baut sind. Der Boden ist eben, bringt 
Korn und Flachs hervor und hat star- 
ke Waldungen , besonders zwischen 
den Flüssen Saan und Weichsel. An 
Kunstgewerben fehlt es , bis auf die 
Leinweberei , Tuchmacherei , Holzar- 
beiten und Ledergerberei in diesem 
Kreise noch sehr , obschon die grosse 
galizische Handelsstrasse durch einen 
ansehnlichen Theil desselben gefüh- 
ret ist. 
Rzeszutary , Galizien , Bochuiaer 
Kreis, ein zur Kammeral - Herschaft 
Niepolomiec^ gehöriges Gut und Dorf, 



4M 



liegt nächst Podstolice, 2} Stunde von 
Mogilany. 

Rzetaun , Böhmen, Leitmeritzer Kr., 
ein zur Herschaft Zahorzan gehöri- 
ges Dorf von 35 Häusern und 185 
Einwohnern, grenzt gegen Osten mit 
dem Dorfe Probosst, 2} Stunde von 
Aussig. 

Rzetln«r- sonst auch Potlhra- 
zer-]?Iiihle genannt — Böhmen, 
Bidschower Kreis , eine der Herschaft 
Bielohrad gehörige Mühle , hinter die- 
sem Markte gegen W., 8 St. v. Neu- 
Pakau. 

Itzetltz , Böhmen, Chrudimer Kreis, 
ein Dorf der flrsch. Pardubitz ; siehe 
Rzeditz. 

Rz«toehoiv , Mähren , Hradischer 
Kreis, ein zur Herschaft Luhatscho- 
witz gehöriges Dorf, gegen Norden 
nahe dabei gelegen, an einem Berge 
gegen Zlin, 6 St. von Hradisch, 8 M. 
von Wischau. 

Rzetoivltz , Böhmen , Rakouitz. Kr., 
ein Dorf mit einer Kirche und einer 
abseitigen Mahlmühle, der Herschaft 
Buschtiehrad gehörig, \ Stunde von 
Strzedokluk. 

Rzetseh , Rzecz , oder Rzetecz — 
Böhmen , Prachiner Kreis , ein zur 
Herschaft Bukowan gehöriges Dörf- 
chen von 20 Häusern und 120 Ein- 
wohnern, mit einem Meierhofe, 9 St. 
von Zditz. 

Rzetselilaii , Rzeczauy — Böhmen, 
Chrudimer Kreis , ein zum Gute Zde- 
chowitz gehöriges Dorf von 70 Häu- 
sern und 410 Einwohnern, mit einer 
Filialkirche von der Pfarre Zdecho 
Witz, liegt au dem Elbeflusse nächst 
dem Dorfe Trnawka , und au der 
Wien -Prager Eisenbahn, 3 St. von 
Czaslau. 

Rzetschltz , Böhmen, Rakonitz. Kr., 
ein Dorf der Hrsch. Pasek, 1 St. von 
Juugfernteinitz. 

Rzetschltz , Böhmen, Rakonitz. Kr., 
ein Dorf der Hrsch. Korn haus , 1^ St. 
von Jungfernteinitz. 

Rzetachltz , Rzeczicze — Böhmen, 
Prachiner Kreis, ein zur Herschaft 
Blattna gehöriges Dorf, — liegt au 
dem Bache Rzeczicze, 5J Stunden von 
Pisek. 

Rzetscliltz, Böhmen, Bidschow. Kr., 
ein den Hrsch. Politschan und Czerek- 
wicz unterth. Dorf von 45 H. und 255 
E. ; s. Rzeczicz. 

RzetBChlfz f Rzeczicz — Böhmen, 
Czaslau. Kr., ein der Hrsch. Lipnitz 
unterth. Dorf von 39 H. und 210 E., 



mit einer Filialkirche, 2| St. v. Deutsch' 
Brod. 

Rz«ttaun , Böhmen , Leitm. Kr. , ein 
Dorfy der Hrsch. Gut Zahorzan, 2\ St. 
von Leitmeritz. 

Rzewkl oderSadek, Galizien, San- 
dec. Kr., ein der Hrsch. Jedlownik geh, 
Dorff 4 Stunden von Gdow. 

Rzeivnitz, Drzewnitz, Drzewnik — 
Böhmen , Beraun. Kr. , ein der Hrsch. 
Königsaal und Gute Dobrzichowitz geh. 
Marktflecken von 70 H. und 430'E., 
mit einer Kirche, 4^ St. von Prag. 

Rzewnoiv, Böhmen, Tabor. Kr., ein 
Dorf von 31 H. und 239 E., der Hrsch. 
Gistebuitz, ^ Stunde von Sudomierzitz. 

Rzeylestoiv , Galizien , Sandec. Kr., 
ein der Kammeralhrsch. Muszyna geh. 
Dorf mit einer Pfarre, am Flusse Po- 
prad, la Stunden von Sandec. 

Rzez, Rzesche ~ Böhmen, Rakon. Kr., 
ein dem Gute Stattenitz geh. Dorf von 
9H. und 54 E., ober der Moldau, 2} SU 
von Strzedokluk. 

Rzezauitz, Böhmen, Prachn. Kr., ein 
Dorf von 60 H. und 410 E., dem Gute 
Wosseletz, 2^^ St. von Czastalowitz. 

Rz«zowa, Galizien, Bochn. Kr., ein 
Dorf der Hrsch. Krzeczow, Pfarre Rze- 
zawa. Post Niepolomice. 

Rzezuo%wltz , auch Rzesnowitz — 
Mähren, Znaim. Kr., ein der Hrsch. Os- 
lawan gehör. Dorf, nächst Kromau, 
am Iglawaflusse, 3 St. von Schwarz- 
kirchen. 

Rzlbcrtz, Tribentz — Mähren, 01m. 
Kr. , ein Dorf, der Pfarre Sohönwald, 
Hrsch. Aussee. 

Bzibln , Böhmen, Königgr. Kr., ein 
der Hrsch. Czastalowitz geh. Dorf von 
35 H. und 210 B., 5 St. v. Königgrätz. 

Rzlliorli, Böhmen, Bunzlau. ein dem 
Gute Hauska geh. Dörfchen von 24 H. 
und 160 Einwohn., | St. von Mscheno, 
4 Stunden von Bunzlau. 

Rzill0ko, eigentl. Hrzibsko — Böh- 
men, Königgr. Kr., ein dem Gute Stös- 
ser geh. Dorf von 45 H. und 310 E., 
auf der Poststrasse von Prag nach Kö- 
niggrätz, 1| St. von Königgrätz. 

Rzleliowitz y Hrzichowitz — Böh- 
men, Klattau. Kr., ein Dorf von 50 H. 
und 290 Einwohn. , der Stadt Tanss, 
1^ St. von Neugedein. 

Rziczan, Mähren, Brunn. Kr., ein d. 
Hrsch. Eichhorn geh. Gut und Dorf; 
siehe Ritschan. 

Rziczau, Böhmen, Kaurzim. Kr., eine 
Schuinstadt von 140 H. und 1020 B., 
der Hrsch. Aurinowes. Post Biecho- 
witz. 



4SS 



Raelezeky Böhmeii, K5uiggr. Kr.; b. 

Scliützendorf. 

Rzltfzek , Mähreu, Briiim. Kr. , elu 
Dorfy der Hrsch. Uossilzj s. llziky. 

Rzlcxrk, Böhmen, Köuiggr. Kr., ein 
zum Gute Jeleny gehör. Dorf; siehe 

. Schützeudorf. 

Rxiczlicr Jflühle, Mähren, Brünner 
Kreis , eine zur Herschaft Petersberg 
gehörige Mahlmühle und ßrettsäge , \ 
St. vom Dorfe Motrau entfernt, auf 
einem kleinen, im Kiriteiner Gebirge 
entsprungenen unbenannten Wasser , 
8J St. von Brunn. 

RzleliOU'Uz, Hrzichowitz, Böhmen, 
Klalt. Kreis, ein zur Stadt Tauss un- 
terth. Dorf zwischen Hradischt und 
Stanietitz , 3.J St. von Klentsch. 

Rzltlelau oder Rzl«llo%v, Mähren, 
Iglauer Kreis, ein der Hersch^ft Teltsch 
unterth. Dorf bei Klein- Wannau, gegen 
Westen, 5| St. von Schelleta«. 

RzliicSeez, Böhmen, Bidsch. Kr., ein 
der Herschaft Bielohrad unterth. Dorf 
von 60 H. u. «45 E., mit einer Filial- 
kirche , hinter Lochin, gegen Westen, 
1^ St. von Neu-Pakau. 

Rzicletz, Bömen, Bidsch. Kr., ein Dor/, 
Kirche, d. Herschaft Bielohrad, 1| St. 
von Neupaka. 

Rzftcllia, Böhmen, Beraun. Kr., ein Gut, 
Schlos» und Dorf von 50 H. u. 260 E., 
zwischen Mnieschitz und lUowischt auf 
d. Prager Strasse, 5 St. von Prag. 

Rzidky, Böhmen, Chrud. Kreis, ein 
Dorf von 24 H. und 122 E., der Her- 
schaft Leutomischl; siehe Rzitky. 

Rzidlow, Mähren, Iglauer Kreis, ein 
zur Herschaft Teltsch gehöriges Dorf', 
siehe Rzidelau. 

Rzldna, Zittna, Böhmen, Prach. Kr., 
ein Dorf, d. Herschaft Nelolitz, 1 St. 
von Netolitz. 

Rzlflscliltz ) Rziwczicze, Drziwczy, 
eigentl. Pflanzendorf, Böhmen, Rakon. 
Kr., ein zur Herschaft Patek gehöriges 
Dorf, zwischen Perutz u. Tauschetin 
gelegen, 1^ St. von Laun. 

Rzika, Ober-, Mähreu, Prer. Kreis, 
ein Dorf, d. Pfarre Schlok, Herschaft 
Weseliczko. 

Rzlkonln, Mähren, Brünner Kr'., ein 
zur Herschaft Tischnowitz uuterthäni- 
ges Dorf, am linken Ufer des Lauczkafl. 
und d. Nordseite von Bitesch, 2^ St. v. 
Gross-Bitesch. 

Rzikoiv, Bömen, Königgr. Kreis, ein 
zur Herschaft Chwalkowitz unterthäni- 
ges Dorf von 60 H. und 330 E., ü. d. 
Adlerfluss, unweit Skalltz, 1 St. von 
Jaromirz. 



RzIkOiv 9 Böhmen ~, Berauner Kr., ein 
zur Herschaft Smilkau gehör. Dörf- 
chen von 16 H. u. 100 E., worin sich 
einige Freisassen befinden, 2^ St. von 
Wottitz. 

Rzfikowitz, Böhmen, Chrud. Kr., ein 
zur Herschaft Leutomischl geh. Dorf 
von 50 H. und 319 E., liegt gegen Sü- 
den, nächst dem Dorfe Wischniar, 1 St. 
von Leutomischl. 

Rzikoi% fttz , Mähren , Prer. Kreis , 
Herschaft u. Dorf, gegen Süden nächst 
Zialkowitz, unter d. Fl. Moschtinka, 
IJ Stunde von Kremsier, 4 Ml. von 
Wischau. 

Rzlkowitz , Mähren, Prer. Kr., ein 
SteuerbezirU , mit 2 Steuergemeinden^ 
von 1121 Joch. 

Rzlky, auchRziczek — Mähren, Brün. 
Kr. , ein zur Hersch, Rossitz geh. , 1 J 
St. davon entferntes seitw. Popowitz 
liegendes Dorf, mit einer Mühle, 2 St. 
von Schwarzkirchen. 

Rzlniati, Böhmen, Rakon. Kreis, ein 
Meierhof, der Hersch. Tachlowitz , J 
St. von Unhöschl. 

Rzlnianoiv, Böhmen, Czasl. Kr., ein 
Dorf, der Hrsch. Windig - Jenikau ; s. 
Schimanau. 

Rzliuarzow, Mähren, Olm. Kr.> eine 
Stadt; s. Römerstadt. 

Rziinau, Obei*-, Rzimow Horny — 
Böhmen, Budw. Kr., ein Dorf von 31 
H. und 210 E., zum Gute Rzimau, 3 
St. von Budweis. 

RziitiaUt Uater-, Rzimow Dolni — 
Böhmen, Budw. Kreis , ein Dorf und 
Kammeralgut von 55 H. und 370 E., 
mit einer Pfarre u. Schloss, am Maisch- 
flusse der Welleschin, 3 Stunden von 
Budweis. 

Rzfinaii, Mähren, Znaim. Kr., ein z. 
Hrsch. Sadek geh. Dorf von 47 H. u. 
490 B., zur Czaslawitzer Kirche, 1| 
St. von Schelletau. 

RziniHz , auch Rzimnitz — Mähren, 
01m, Kr. , ein zu den Hersch. Aussee 
und Biisau geh. Dorf von 40 H. und 
353 E., nächst Neumühl gegen West, 
über dem Marchflusse , 1^ Stunde von 
Müglitz, 1 St. von Littau. 

Rzlniltz, Mähren, Prer. Kr., ein der 

Hersch. Holleschau unterth. Dorf; s. 

Rimnitz. 
Rzininltz, Mähren, 01m. Kr., ein zu 

den Hersch. Aussee und Busau gehör. 

Dorf; s. Rzimitz, 
RztiiiOivUz , Böhmen, Kaurz. Kreis^ 

ein zur Hersch. Wlaschim geh. Dorf 

von 35 H. und 212 E., 5 Stunden von 

Wottitz. 



483 



Rzliiioi«lfz, Böhmeii, Czasl.Kr., ein' 
zur Hersch. Jeuikau geh. Dorf von 
35 H. nnd 218 K. , { Staude vou Je- [ 
nikau. I 

Rzf pau, Mähren, Iglauer Kr., ein Dorf, | 
der Pfarre und Hersch. Trebitsch. ; 

Rzipetz, Böhmen, Biidw. Kr., ein Dorf \ 
von 60 H. und 335 H. , zur Hersch.! 
Wittingau und Pfarre Wese^^ , 1 St. ^ 
V. Wesely , \ Stunden von Wittingau. 

Rzipoiv, Mähren, Iglauer Kr., ein d. 
Hrsch. Trebitsch unterth. Dorf mit ei- ; 
ner Mahl- und Walkmühle, hint. Pau- ; 
schowa am Iglauflusse , ^ Stunde vou | 
Trebitsch. 

Rzlselikow, Böhmen, Rakon. Kreis, 
ein Dorfy der Hrsch. Patek, Kornhaus 
und Tauschetin ; s. Hrzischkow. 

Rzlselit, Böhmen, Prach.Kr., ein Dorf^ 
der Hersch. S 
davon entfernt, 

Rzisehf , Rzisst — Böhmen, Prachiuer 
Kr., ein zur Herch. Schlüsselburg geh. 
Dörfchen von 20 H. und 119 Einw., 
nächst Schlüsselbarg gegen Osten , ^l 
St. von Grünberg. 

Rzlsnltz« Böhmen, Czasl. Kreis, ein 
Dorf mit 29 H. und 155 E., mit einem 
Meierhof, Schäferei u. Gut Lukawetz, 
1} St. vou Lukawetz. 

Rzisst, Böhmen, Prachin. Kreis, ein 
Dörfchen, der Hersch. Schlüsselburg; 
s. Rzischt. 

Rzlssuty Rzisat — Böhmen, Rak. Kr.; 
ein zur Heisch. Smetschna geh. Dorf 
von 60 H. u. 500 E., mit einer öffentl. 
Kapelle, | St. v. Schlau. 

Rzlsut, Böhmen, Prach. Kreis, ein 
Steinkohlenbergbau, 

Rzlssnltz , Böhmen, Czasl. Kr., ein 
der Hersch. Lukawetz unterth. Dorf^ 
samt einem Meierhof und Schäflerei, 
nach Natscheradetz eiugepf., grenzt m 
den Dörfern Slawietiu und Zdimirzitz, 
8^ St. von Sudomierzitz. 

Rzltby, Rzidky oder Laugewiesen — 
Böhmen, Chrud. Kr., ein zur Herschaft 
Leitomischl geh. Dorf, nächst dem Dorfe 
Trzek, 1 St. von Leitomischl. 

Rzltonltz,Zitouicze - Böhmen, Bunz- 
lauer Kr. , ein zur Herschaft Brzezuo 
gehöriges Dorf von 40 Häusern und 
240 Einwohnern, mit einer Lokalie, 
liegt gegen Osten nächst Oomausnitz^ 
1 Stunde von Sobotka. 

ftzitsehan, Rziczan — Böhmen, Kaurz. 
Kr. , ein zur Hersch. Aurziniowes un- 
terth. Markt, mit einer Pfarre und her- 
schaftl. Schlosse, 3^ Stande von Bie- 
chowitz. 

izltaelian, Ritschan — Mähren, Brün. 

Aiiccm. g«ocr. LEXIKON. B4. Y« 



Kr. , ein Dorf, der Pfarre Schwarz- 
kirchen, Hersch. Eichhorn. 

Rzltsch, oderRziczek, Mähren, Brün. 
Kr., ein Dorf, der Pfarre Domaschow, 
Hersch. Rossifz. 

Rxitzniaiiltz, Mähren, Brün, Kreis, 
ein der Hersch. Pasorzitz unterthän. 
Dorf, zur Babitzer Lokalie, im mitteru 
Gebirge zwischen Bilowitz u. Kanitz, 
%\ St. von Brunn. 

Rzlwezieze, Böhmen, Rakon. Kreis, 
ein Dorf von 65 5. und 460 E, , der 
Hersch. Patek; s. Rziftschitz. 

Rzl«vno, Urziwno — Böhmen, Bunzl. 
Kr., ein zur Hersch. Koschatek gehör. 
Dorf vou 35 H. und 209 E., liegt ge- 
gen Osten nächst dem Dorfe Kutten- 
thal, \\ St. V. Benatek. 

Rzizaii) Ritssan — Böhmen, Kaaer. 
Kr., eine Munixtpalstadt von 120 H., 
mit einer Pfarkirchc und ein Jäger- 
haus, der Hersch. Aurzinowes, 4 St. 
von Prag. 

RzHienln, Böhmen, Bidsch. Kr., ein 
der Hersch. Kopidlno unterth, Dorf v. 
60 H. und 366 E., gegen Osten nächst 
Bistritz, 2| St. vou Gitschln. 

Rzocliow , Galizien , Rzesz. Kr., ein 
zur Starostei Lezaysk gehör. Dorf am 
rechten Ufer des Saan, 10 Stunden v. 
Lancut. 

Rzocliow, Galizien, Tarnow. Kreis, 
ein zur Hersch. Rzemien geh. Markt- 
flecken, mit einer Pfr., 2i Stande v. 
S^ndziszow. 

Rzoehowa , Galizien , Tarnow. Kr., 
ein zur Hersch. und Pfarre Piesna geh. 
Dorf, 4 St. V. Tarnow. 

Rzonclioiva, bei Szczurowa, Gali- 
zien, Bochu. Kr., ein Vorwerk, der 
Hersch. und Pfarre Szczurowa. Post 
Bochuia. 

Rzonzka, Galizien, Krak. Kr., Gut 
und Dorf, bei Brouowice, 1 Stunde v. 
Krakau. 

Rzorzoiv , Galizien, Wadowic. Kr., 
ein zur Hersch. Tyniec geh. Dorf, an 
dem Flusse Skawinka, 5 Stunden von 
Mogilauy. 

Rzpety, Böhmen, Berauner Kr., ein 
Dorf, der Hersch. Giiietz und Horzo- 
witz; s. Brpet. 

RzuehO¥v, Galizien, Rzeszow. Kreis, 
ein Dorf, der Hrsch. Lezajsk , Pfarre 
Oima. Post Lezaysk. 

Rzuehoiva, Galizien, Tarnow. Kr., 
ein Gut, und nach Plesua eingepfart. 
Dorf, grenzt gegen Westen mit Kos- 
zjce, an dem Flusse Biala. Post 
Tarnow. 

Rzy , auch Gebrech — Böhmen , Kön- 
uiggr. Kr. , ein zur Hersch. Opoczna 
28 



4a4 



geh. Dorf von 18 H. und 149 Einw., 
gegen Süden nächst Smezna, 3 St. v. 
Nachod. 

»*y, Böhmen, Chrud. Kr. , ein z. Stadt 
Hoheninauth geh. I^or/' von 30 Haus, 
nnd 160 Einwohnern, ist nach Zamrsk 
(gleichnam. Gut) eiugpf. und hat eine 
Jägerswohnung, liegt an der Wiener- 
Prager Eisenbahn, über dem Flusse 
I.auczna gegen Westen, \ Stunde v. 
Hohenmauth. 

R'j5y, Böhmen, Köuiggr. Kr. , ein Dorf 
von 30 H. und 210 B., d. Pfarre Neu 

R»yrzka , Galizien, Stanislaw. Kr., 

ein Dorf, der Herschaft Kossow ; s. 

Rirzk.a 
R»yeKl4a , Galizien , Kolom. Kr., ein 

Dorf, der Herschaft Kossow , Pfarre 

Hzyczka. Post Kutty. 
Rz^'ezkl, Galizien, Zolkiew. Kr., ein 



zur Hersch. Rawa geh. Dorf, mit ei- 
ner griech. kath. Kirche und Vorwer- 
ke, 1 St. von Rawa. 

Rxykl, Galizien, Wadowicer Kr., ein 
zur Hersch. Zator geh. Dorf, im Ge- 
birge, an dem Flusse Solla. Post Wa- 
dowice. 

Rzyki, bei Korczyna , Galizien, Jasl. 
Kr., ein Vorwerk , der Hrsch. u. Pfr. 
Korczyna. Post Gorlice. 

Rzyiika, Galizien, Tarnow. Kr., ein 
zur Hersch. Woyslaw geh., nach Mie- 
lec eingcpf. Dorf, mit einem Vorwer- 
ke au dem Flusse Wisloka. Post 
Tarnow. 

Rxyeka, Galizien, Tarnow. Kr., ein 
Bach, bei Siedlanka. fällt bei Suchor- 
zow in die Weichsel. 

Rxyüzniate , Galizien , Stryer Kreis, 
ein Dorf, der Hrsch. Rozniatow; siehe 
Ryszniate. 



435 



Berichtigungen. 



pa^. 184, rechte SpaKe, oben, vor Rem- 

berg, soll eingeschaltet werden : 
Rt*iiinsel6a , Lombardie, Prov. Lodi 

c Crema und Distr. IX, Crema; siehe 

Campisico. 
pag. 401 , bei dem Schlagworte Rungur, 

vorletzte Zeile, statt den — soll der 

stehen, 
pag. 403 , bei dem Schlagworte Runo, 

2. Zeile, soll es heissen Maccagno — 

nicht Macagno. 
pag. 405 , bei dem Schlagworte Rapes, 

23. Zeile, soll es heissen Rector — 

nicht Reetor. 
pag. 408, linke Spalte, 11. Zeile, soll 

CS heissen Aehulichkeit — nicht An- 
sehnlichkeit, 
pag. 408, linke Spalte, 17. Zeile, soll 

es heissen Das — nicht Die. 
pag. 408, linke Spalte, 25. Zeile, soll es 

heissen bildet ~ nicht btldet. 
pag. 408, linke Spalte, 12. Zeile von 

unten , soll es heissen sein — nicht 

zein. 
pag. 408, rechte Spalte, 14. Zeile, soll 

es Sandezer — anstatt Szanderzer 

heissen. 
pag. 411 , rechte Spalte , 1. Zeile von 

unten, soll Norden — anstatt Morden 

stehen, 
pag. 412, linke Spalte, 5. Zeile, soll es 



heissen Einwohnern — anstatt Bin- 
Avohnnrn. 

pag. 412, linke Spalte, bei dem Schlag- 
worte Rassek, 6. Zeile, soll es heis- 
sen ein — nicht ein. 

pag. 413, linke Spalte, 14. Zeile von 
unten , soll es heissen finden — an- 
statt findet. 

pag. 413, linke Spalte, 7. Zeile von 
unten, soll heissen cirillischen — an- 
statt civilischen. 

pag. 413, rechte Spalte, 16. Zeile, soll 
es heissen: Russisch sich so weit — 
nicht Russisch so weit. 

pag. 413, rechte Spalte, 18. Zeile, soll 
es heissen: Stämme sich festsetzte — 
nicht Stämme festsetzte. 

pag. 414, rechte Spalte, 2. Zeile von 
oben , soll es heissen Kreise — an- 
statt Aemter. 

pag. 414, linke Spalte, 
Abkömmlinge — soll 
kömmlinge. 

pag. 416, linke Spalte, 
unten, soll es heissen Stiftung — an- 
statt Stiftes. 

pag. 416, linke Spalte, 9. Zeile, soll 
es heissen : . Es — anstatt , es. 

pag. 416, rechte Spalte, bei dem Schlag- 
worte Rust, 5. Zeile^ soll stehen: das 
— nicht, und. 



24. Zeile, statt 
es heissen An- 

14. Zeile von 



«8^^ 



43V 



fif. 



9. das ist Sanct — UDgariach Szent — 
slawisch , böhmisch u. polnisch swaty 
— italienisch San^ siehe diese 4 An- 
fangs-Worte unter San, Sanct, Szent, 
Swati. 

Saab, Illirieu, Kraiu, Neust. Kreis, ein 
Dorf von 87 Häusern und 133 Binw., 
zur Hauptgero, Set. Marein u. Hersch. 
Weixelberg. 

Snacl. Illirien, Krain, Neust. Kr., ein 
zur Wb. B. Korn. Hersch. Sittich ge- 
höriges Dorf V. 9 Häusern u. 41 K., 
nach Ardezhkaal, \\ Stunden von Pc- 
sendorf. 

linaf«'!!, Oestr. unter der Kns, V. O. 
W. W., ein der Herschaft Burgstall 
dienstb. Dorf dahin eingepf., ober der 
grossen Erlauf, 3} Stunde von Kem- 
melbach. 

f^Aair, Oesterreich ob der Bus, Hausr. 
Kreis, ein im Distr. Komm. Lambach 
gehör. Dorf der Hersch. und Pfarre 
Lambach. 

l^AMflf, Oestr. ob der Bns, Hausr. Kreis, 
ein zum Distr. Komm, und Herschaft 
Bngelzell gehör, und dahin eingepf. 
Dorf mit einer Mahlmühle und Hauen- 
chmiede, am Aln^osenbache in der 
Kössla, beim Ausflusse des Kösslaba- 
ches in die Donau , 6 Stunden von 
Baierbach. 

Saak, ehedem Walleiten, Oestr. ob d. 
Bns, Hausr. Kreis, eine znm Distrikte 
Engelszell gehörige Einöde^ in der 
Pfarre Egidi und dem Steuerdistrikte 
Hakendorf, mit einer Sägeinnhle, 3^ 
St. V. Baierbach. 

Saaic« Illirien, Kärnten, Klugeuturter 
Kreis, eine zum Wb. Bzk. Komm, und 
Landgerichts Herschaft Pörtschach ge- 
hörige OrUchaft von 8 zerstreut lieg. 
Häusern, am Bache gleichen Namens, 
grenzt an das Dorf Winklern, mit ei- 
nem Gasthause und Hufschmiede, \ St. 
ven Velden. 

Sa4|;, Ungarn, Stuhlweissenb. Gesp., 
ein Praedium von 13 Häusern und 94 
Biuwohiiern, Filial vou Sdr-Penteto u. 



zu Szent-Mihdly gehörig. Schöner Wei- 
zen- und Kornbau, Wies wachs, mittel- 
mässige Weingärten, liegt am Palati- 
nal -Kanal. 

^aaiK, Altsaag, Illirien, Krain, Neustl. 
Kreis, ein zum Wb. B. Kom. des Her- 
zogstbums Gotschee geh., nach Tscher- 
moschnitz eingpf. Dorf nach Krapfleru, 
4 St. v. Neustädtel. 

ISaiiir, In der. Oesterr. ob der Ens, 
Hausr. Kreis, 2 in dem Distr. Komm. 
Aistersheim lieg., z. Hrsch. Wolfsegg 
geh., nach Gaspoltshofen eingepf. und 
zu dem Dorfe Hauxmoos konkribirte 
Häuser mit einer Mühle, 2 Stunden v. 
Haag. 

Saag: Pyrawaniic* Oestr. ob derE., 
Inn Kr., eine zum Pflegger. Schärding 
gehör. Einöde, in der Pfarre und Ge- 
meinde Esternburg, in einem Thale am 
Puchetbachel , am rechten Donau-Ufer 
gelegen, mit einer Mühle, 6 Stunden 
von Schärding. 

ISaair Sch'ival>eii|i:rub , Oestr. ob 
der Ens, Inn Kr , eine znm Pflegger. 
Viechtenstein gehör. Einöde in einem 
Gebirgskessel am Kösslbache, wo sich 
dieser mit dem Riedibache vereinigt; 
mit einer Sägemühle, pfart nach Estern- 
berg, 5^ St. V. Sehärdiug. 

liaa^a, Illirien, Friaul, Görz. Kr., ein 
zur Kaal. Hersch. Flitsch gehör. Dorf, 
an der Landstrasse, nächst dem Jsnitz- 
flusse, lOJ St. V. Görz. 

I§aa||ber||^, Oestr. ob der Ens , Mühl 
Kreis, ein in dem Dist. Kom. Peilstein 
lieg., der Hersch. Alteuhof u. Hanna- 
riedl gehör., nach Julbach eiiigepfarte 
Ortschaft v. 9 Häusern , gegen Osten 
nächst dem Mühlfliisse , 13^ Stunde v. 
Linz. 

^nmgmPf Illirien , Kärnten , ein Herg- 
scMosSy liegt auf einer steilen , felsi- 
gen Anhöhe, fest au der Drau, einsam 
u. unfreundlich. Die Gestalt d. Wohu- 
gebäudes hat sich so wenig nach dem 
Geschmack der Zeilen gerichtet, als 
die Kleidertracht der liitter u. Damen, 



438 



die in sein. Saale hangen. Die nächste 
Umgebung ist unrein, d. Garten ganz 
lieh verwildert. Die ländlichen Musen 
welche schattige Haine und murmelnde 
Silberquelleu lieben , vermögen nicht 
hier zu verweilen. Saager wurde meh- 
rere Jahrhunderte hindurch von dem 
altadeligen Geschlechte v. Metnitz be- 
sessen, seitdem es aber an andere Be- 
sitzer kam, hat sein lang geschontet 
Waldstand, u. dadurch der ganze Be- 
trieb der Meierschaft gelitten. In der 
Schloss-Kapelle befindet sich ein Grab 
stein, der jetzt die Dienste einer Thür- 
schwelle am Haupteingange verrichten 



Wälder von Sagh und an die Toronf. 
Gespansch., 1^ St. v. Temesvar. 
Sattg*»» o<ler Sagh, Slavonicn, Veröcz. 
Gesp., Valpo Bezirk, eine der Hersch. 
Valpo geh. Vorf^ an der königl. Strasse 
und dem dem Karaszicza Flusse, % M. 
von Kszek. 
SA^g^li, Ungarn, Bisenburger Gesp.; 

s. Sdg. 
Sadit^li , Ungarn, diesseits der Donau, 
Neutra. Gespanschaft und Bezirk , ein 
ausser den Grafen Sdndor noch mehren 
andern adeligen Familien gehör. Dorf 
der Pfarre Also'-Rdcseny einverleibt, 
westl. 3 St. von Neutra. 

niuss. Es ist zu vermuthen, dass Saa-|SÄagfti, Ungarn, Jens. d. Donau,Raab. 

ger einst, wie das nahe liegende llot-l Gesp., Szigeth-köz. Bezirk, ein Prae- 

tenstein, wo sich unter dem Felsen des, dinm, 1^ St. v. Raab. 

Kadsberges noch Spuren eines alten ;Sii4jgfB»» Ungarn, jenseits der Donau, 



Bitterschlosses zeigen sollen, der nunj 
erloschenen Familie Rottenstein, deren | 
Stammhaus zwischen Oberdrauburg u.| 
Sachsenburgebenfalls an der Drau lag, 
gehört habe. 

Saai^er, Illirien, Kärnten, Klagenfurt. 
Kreis , eine Steuer yemeindc mit 835 
Joch, 

ISaagerer, Sagerer, Oestr. ob d. Bus, 
Hansr. Kreis, ein zur Distr. Kom. und 
Kogel und flersch. Walchen gehörig, 
nach St. Georgen am Attcrgai eingpf. 
Dorf, %l St. V. Frankenmarkt. 

Saag^Hfraben , Oest. unter der Ens, 
V. O. M. B., eine d. Hrsch. Böckstall 
dienstbare Ansiedluvy im gr. Weins- 
bergwalde, \\ St. V. Gutenbrunn. 

j^aag^lt am Ipol, Ipoly-Sagh, Sagy, 
Ungarn, diess. der Donau, Honth. Ge- 
spanschaft, Ipolytan. Bezirk, ein dem 
Roseuauer, ehedem Jesuiten Ezpositur 
B. V. Maria de Sagh geh. ungar. von 
Handwerkern bevölkert. Marktfleck'n 
mit einer röm. hathol. Kirche , Pfarre 
Salzamt und Postwechsel an der Post- 
strasse, welche v. Waitzen nach Pres- 
burg u. in die Bergstädte führt, zwi- 
schen Apathmaroth u. Retsäg am Fl. 
Ipoly , mit einer steinernen Brücke u. 



Oedenburger Gesp. im Uwter. Bezirk, 
ausserhalb der Raab, ein den Grafen 
Festeticz gehör, ungarisches Dorf^ mit 
einer Kirche u. Filial der Pfarre Saj- 
tos Ktill , mit einem Kastell 



versor, nahe bei 
Oedenburg. 
^aa|äfHliui«isl«r, 



und Di- 

St. von 

Oestr. unter d. Bus, 
V. O. M. B., 3 der Herschaft Litschau 
dienstb. Waldhülteu, in der Pfr. Rein- 
gers, wohin selbe gegen Osten an- 
grenzen, 3J St. von Schrems. 
§aa^hl«)»i§il, Oestr. ob der Ens, Inn 
Kr., ein einzelner, zum Pfleggerichte 
Viechtenstein geh. Bauernhof z. Hofe 
Lederhof konskrlbirt , in der Pfarre 
Esternberg, hart an der Donau, 3 St. 
von Schärding. 
^aaiemiBhle) Oestr. unter der Bns, 
V. U. M. B., eine zur Hersch. Unter- 
dürrenbach geh. Mühle, amRabelflusse 
zwischen Gainsdorf und Müuichhofen, 
1\ St. V. Meissau. 
SaajKitiiiUle, Ungarn^ Presb. Gesp., 

s. Pila. 
Saak, Illirien, Kärnten, Yillacher Kr., 
ein Dorf von 54 Häusern und 358 E., 
zur Herschaft Aruoldstein, Hauptgem. 
Wasserleonburg. 

Zollhause, auch ist dieser Markt mit gaak, Illirien, Kärnten, Vill. Kr., eine 
einer Apotheke, einem Distrikts- Arzte Steuer yemeindc mit 4389 Joch, 
und Chirurgen versehen, sammt einer L. . « „ 

Mühle, liegt untern 47» 13* 43'^ uördl. »»»*♦ ®*" " Ungarn, jens. der Do- 
östl. Länge, 



Breite und 34» 47' 48' 

au dem Flusse Karpfen und Csabragh, 

unweit Honth und Fodemes, Postamt.,' 

^aa§;h, Sägh — Ungarn, jeeseits der 



Theiss, Temesvarer Gespansch. u. Be- 



Sall 
nau, Eisenb. Gespanschaft, Körmend. 
Bezirk, ein ungar. adel. Dorf in der 
Pfarre Nadasd, nahe bei Belsö - Hala- 
sto, in einer erhabenen Lage, \ St. v. 
Körmend. 



zirk, ein der Kamineral Herschaft Csa- Saal, Siebenbürgen, Thorenburger Km(.; 
kova gehör, wal. Dorf von 265 Häu-I s. Mezö-Salye. 

Sern und 3683 Einwohnern, mit einer ISaalal»«rg:, auch Salaberg — Oest. 
griech. nicht unirten Pfarre u. Kirche, unter der Ens, V. 0. W. W., eine 
grenzt von Osten gegen Westen an d. Herschaft und Markig mit einem Schi, 



439 



in der Pfarre Haag, nächst dies. Markte 
2 Standen von Strengberg. 

Saaladorf, auch Salladorf, vor Alt. 
Salchendorf gen. — Oest. unter d. E., 

= V. O. W. W., ein den Herschafteu 
Obritzbcrg, Pottenbrunn, Tulln u.Wirm- 
]a unterthäniges Dorf an der Poststr., 
zwischen Diendorf und Micheldorf, 1 
St. von Bärschling. 

Saalau, auch Salhof — Oesterr. unter 
der Ena, V. O. W. W. , ein Gut uud 
Dorf von 8 Häusern und 45 Einwohn., 

i mit Fridau vereint, mit einem Schlos- 

i se hinter St. Polten, zwischen Loipers- 
dorf und Prinzendorf, 1^ Stuade v. St. 
Polten. 

Saalliacli, Oesterr. ob der Eiis, Salz- 
burger Kr., ein zum Pfleggerichte Zell 
am See (im Gebirgslande Pinzgau) ge- 
höriges Dörfchen im Glemerthale, in 

. einer sehr gebirgigten Gegeud, an dem 
linken Ufer der Saale, mit einer Vika- 
riatskirche und Schule , 9 Stunden von 
Lend. 

Saalbacliel, Steiermark, Marburger 

. Kr , im Bezirk Wildbach, treibt 2 Haus- 
mühlen in Saaleck und % Hausmühlen 
in Feldbaum. In der Gegend Saaleck 
fliesst auch das LassnKzbachel. 

Saal«, Oesterr. ob der E., ein Fluss 
im Salzb. Kr., der sich in die Salza 
ergiesst, und Hechte, Forellen und an- 
dere Fische mit sich führt. 

Saaleck, Steiermark, Judenburg. Kr., 
im Grossfeistritzgraben , mit 17 Hiu- 
derauftrieb. 

Saal«ii, Tirol, Pusterthaler Kr., eine 
Gegend mit einer Kaplauei der Pfarre 
St. Lorenzen, am Gaderbach, Landge- 
richts Schöneck u. Michaelsburg , % St. 
V. Brunnck. 

Saale») Tirol, Pusterthaler Kreis, ein 
Dorf zum Landger. Bruneck, Gemeinde 
Saalen. 

Saleitau, insgem. Solenau — 0;3sir. 
unter der Ens, V. U« W. W., ein der 
Herschaft Schönau uuterth. MarM mit 
einer eigener Pfarre und grossen Baum- 
wollgesp. Fabrik, auf der Neustädter 
Poststrasse, hinter Ginseisdorf, an dem 
Piestingerbache , oder sogen. Kalten- 
gang, 1 St. von Ginseisdorf. 

Saalfelcl, Oest. ob. der Ens, Salzbg. 
Kr., eine zum Pflegger. Abtenau (im| 
Gebirgslande Pongau) gehörige, nach' 
Abtenau eingepfarte Rolle am Schö-| 
nerberge und Lammerfluss gelegen, 8 
bis 3^ St. von Abtenau, 6 Stunden von 
Golling. 

Saalfeldrn, Salafelda in den Urkun- 
den — Oest. ob der Ens, Salzhiirger 
Kr,, ein zum Pfleggerichtc Saalfeiden 



(im Gesirgslande Pinzgau) gehöriger, 
ansehnlicher Markt von 113 Häusern 
und 1882 Einwohnern, in einer reizen- 
den Gegend des Pinzgaues , an d. Ba- 
che Urslau im Thale. Es ist der Sitz 
des Pfleggerichts gleichen Namens, des 
Dekanats, des Oberforstamtes, u. einer 
Grenzmauth. Die Kirche ist seit dem 
Brande im Jahre 1811 noch nicht aus- 
gebaut, die Schule beschäftigt 200 Schü- 
ler sehr zMeckmä-ssig. Ausserdem hat 
der Markt eine Stiftung für unheilbare 
Kranke (das Leprosenhaus genant), und 
eine für alte Dienstboten, oder d. Bru- 
derhaus. Ackerbau und Gewerbe er- 
nähren die Einwohner dieses schon un- 
ter Kaiser Karl dem Grossen bestan- 
denen Orts. Nordöstlich neben d. Mark- 
te erhebt sich das Persal, das Achsel- 
und Breithorn , in dessen Schooss die 
Schneegrnbe ewigen Schnee trägt. Hier 
münden sich an das Hauptthal d. Sei- 
tenthäler von Alm und Leogang, uud 
gestalten dadurch eine , wenn schon 
windige, doch romantische, schöne Ebe- 
ne zwischen Bergen. — Saalfeiden komt 
schon in der Urkunde Arnos von 788 
unter dem Namen Salofelda vor. Zwei 
Vasallen Thassilo's, Boso u. Johannes, 
schenkten es mitBisontio dem heiligen 
Rupert. Graf Ruther uud Gerbold, Ön- 
no und sein Sohn Sigiwolf, Gottwert 
und der Richter Sigibald folgten ihrem 
Beispiele. — Der Markt liegt 2022 F. 
über dem Meere, 16 St. von Salzburg. 
Postamt. 
§aaitVldm, Lichtenberg — Oest. ob 
der E., Salzb. Kr., ein Pflegffericht, 
enthält: 1 Markt, 61 Dörfer, 848 Häu- 
ser, 5986 Einwohner, 1 Pfarre, 4 Vi- 
kariate, 1 Beneficium und 7 Schulen, 
11 Steuergeraeinden, 140 Kommerzial- 
und Polizeigewerbe, nebst freien Be- 
schäftigungen. Das P/feggericht unter 
einem Pfleger und Adjunkten hat sei- 
nen Amtssitz Im Schlosse Farmach zu 
Ramseideu, ^ Meile vom Markte Saal- 
feiden. Die 11 Steuergemeinden befin- 
den sich zu Saalfeiden (in 6 Ahthei- 
lungen nach Ost., West., Süd. u. Nord, 
am Ost- und West-Ufer der Saale), 
zu Alm, Hinterthal u. Leogciug mit südl. 
u. westlicher Hälfte und Weisshach. -- 
Weitzen uud Roggen sind die vorzüg- 
lichsten Getreidesorten, Gerste und Ha- 
fer werden weniger gebaut, Klee fast 
gar keiner , der Kartoffel bau begann 
erst vor einem Jahrzehende, d. Baum- 
zucht schaden die rauhen Winde, die 
Bienen verschwanden «eil mehren Jah- 
ren fast ganz, die liind Viehzucht ist im 
Abnehmen, indess wird noch Salzburg 



440 



und Tirol etc. doch mehreres unge- 
niästetes uud anderes Zugvieh ausge- 
führt. 

St^aalhOf, Salhof, einst Saalbarg — 
Oesterreich ob der Ens, Salzburg. Kr., 
ein gut erhaltenes Schlosa mit 89 Be- 
wohnern, an der Landstrasse, 1 St. v. 
Zell. 

Sftalhofy Oest. unter der Ens, V. U. 
W. W., ein Freihaf der Hersch. Fi- 
schau; siehe Stollhof. 

SaAlfiiAnniicIorf, insgein. Salmers- 
dorf — Oester. unter der Ens, V. U. 
W. W., ein der Stiftsherschaft Kloster - 
neuburg dienstbares Dorf., im Gebirge, 
bei Neustift, westw., 1^ Stunde von 
Wien. 

8Aan, Mähren, Brünner Kr., ein Si^u^r- 
he%irk mit 1 Steuergemeinde und 414 
Joch. 

I^aait, San, auch Slan — Böhmen, Kaurz. 
Kr., ein der Herschaft Neu-Kolin unter- 
thäniges Dorf von 60 Häusern uud 442 
Einwohnern, hat 1 Lokaliekirche, 1 Lo- 
kalie und 1 Schule, sämmtlich unter dem 
Patronate der Obrigkeit, 1 obrigk. FÖr- 
sterhaus, % Wirthshäuser und 1 Mühle 
(an der Gydlina). Eingepfart sind, aus- 
ser Saan selbst , die hiesigen Dörfer 
Freadenek und Unter-Opolan. Es wird 
hier viel Klee um des Samens willen 
gebaut. Der ehemalige grosse Teich 
ist trocken gelegt, und wird zur Wald- 
kultar verwendet, Jens. d. Elbe, 3 St. 
von Kolin. 

Saan, Galizien, ein FlusSy welcher es 
in seiner grössten Breite von d. Kar- 
pathen bis zur Weichsel durchströmt, 
entspringt in dem Karpathischen Ge- 
birge nächst der südlichen Grenze, wel- 
che Ungarn und Galizien scheidet, ober- 
halb des Dorfes Sianki im Samborer 
Kreise, zieht Anfangs unter Aufnahme 
einiger Bäche in einer Krümmung, von 
Osten gegen Westnord durch den süd- 
lichen Theil des Samborer Kreises, u. 
dann durch die Mitte des Sanok. Krei- 
ses, wo er noch ober Sanok am lin-j 
ken Ufer die Oslawa aufnimmt, undj 
von wo er seine Richtung gegen Nor- 1 
den bis Dynownimt. Von da strömt er 
gegen Osten in den Przemysler Kreis, i 
nimt unter Przemysl am rechten Ufer 
bei Hureczke den Wiarfluss auf, rich-j 
tet seineu Lauf weiter nordwestl. durch 
einen Theil des Hzeszower Kreises, wo 
am linken Ufer ober Dobno der Wis-; 
lokfluss in denselben fällt, tritt dann 
in der Strecke von Kulna bis Kamion- 
ka in das polnische Gebiet, durchströmt 
dann wieder in nordwestlicher Rich- 
tong den nördlichen Theil des Uzes- 



zower Kreises, nimt noch am rechten 
Ufer bei Ulanow den aus den Zamos- 
cer Waldungen herkommenden Tauen- 
Fluss auf, und mündet unterhalb des 
Dorfes Dombrowka in die Weichsel 
aus. Der Lauf dieses Flusses ist mit 
Ausname der kurzen ebenen Strecke 
von Dynow gegen Dubiecko, meistens 
zwischen Felsen luid Gebirgen bis ge- 
gen Przemysl hin eingeengt, worauf 
derselbe grössteutheils durch ebene 
Strecken seinen Lauf nimt. Seine Län- 
ge vom Ursprange an bis zu dessen 
Ausmündung in den Weichsel-Strom 
beträgt bei 46 Meilen. An den beiden 
Seiten seiner Ufer liegen folgende be- 
dendere Ortschaften: Der Markt Lisko, 
die Städte Sanok, Dynow, Dubiecko, 
Przemysl, die Märkte Radymuo und Sie- 
niawa, die Städte Lezaysk u. Krzeszow 
und der Markt Ulanow. Figur : s. San. 

^aaiiclorl', Semich — Illirien, Istrien, 
Mitterburg. Kr., ein zum Wb. B. Komm. 
Mahrenfels gehör. Dorf in der Pfarre 
Dollegna Vass, 14 St. von Flame. 

Saafi, oder Sap — Ungarn, jenseits d. 
Theiss, Szabolcz. Gespanschaft, Nadud- 
var Bezirk, ein mehren Gruudherreu 
geh. Dorf von 108 Häusern und 799 meist 
ref. E., mit einer reform. Kirche, | Std. 
von Szoboszlo. 

Saafi, Ungarn, Abaujw. Komt., ein Un- 
gar. Dorf von 26 H. und 220 meist 
prot. E. , Fllial von L^h, hat mehre 
Grundhern. Weinbau. 

Saap, Ungarn , Presburger Komt. , ein 
slow. Dorf von 40 H. und 293 meist 
röm. kathol. E. , Filial von Magyar- 
B6\. Acker- und Tabackbau. Adeliche 
Curien. 1 Stunde von Csekldsz. 

Saa|9, Illirieu, Krain , Neust. Kr. , ein 
Dorf, der Wb. B. Kom. Weixelberg; 
s. Schutt. 

I^aar, Zdiar, Zacharz, Sars, Zara — 
Böhmen, Elbogn. Kr., eine Herschaft, 
Schloss und Dorf von 100 H. uud 606 
E., hat 1 Pfarkirche, 1 Pfarrei und 1 
Schule, sämmtlich unter dem Patronate 
der Obrigkeit , 1 Todtenkapelle , am 
Gottesacker, 1 detto Meierhof, 1 detto 
Bräuhaus (auf 16 Fass) , 1 do. Brant- 
weinhaus und 2 Wirthshäuser. Abseits 
liegen a) 1 obrigkeitl. Meierhof (Neu- 
hoO; b) 1 detto Schäferei, c) 1 detto 
Forsthaus, d) 1 Mühle (Wespenmüh- 
le), e) 1 Wasenmeisterei, O auf der 
Viehzet (Viehtrift), 3 Wohnhäuser, u. 
g) Hochwald, 3 Wohnhäuschen; die 
Kirche ist 1080 vom Ritter Stanislaus 
Zdiarsky von Zdiar gegründet u. 1770 
von Grund aus neu gebaut werden. 
Eingepfart sind, ausser Saar selbst, die 



44 t 



hiesigen Dörfer Mohlischen, Sebeltitz 
uud Tiefenbach. Das Schloss ist sehr 
alt, es bildet ein Viereck uud war in 
älterer Zeit mit Wallgraben und Zug- 
brücke versehen, liegt an einem Bäch- 
lein , 8 St. von Saaz. 

^Rfir, Wessely Zdiar — Böhmen, Czasl. 
Kr., ein zur Herschaft Okraulitz gehör. 
ScMois und Dorf von 74 H. und 393 E. 
nach Lutschitz CHerschaft Habern) ein- 
gepfart, hat 1 Schule unter dem Patrona- 
te der Hersch. Haberu uud 1 Wirthshaus, 
abseits liegt die Eischichte Pelestrow, 
i St. nordöstl. 5 Nr., worunter 1 obr. 
Jägerhaus, 1|^ St. von Deutschbrod. 

l^aar , mährisch Zdiar — Mähren , Ig- 
lauer Kreis, eine Herschaft und ein 
Städtchen von 350 Häusern und 2962 
Binwohneru , mit einer eigenen Pfar- 
re, welche ehedem von denen im nahe 
daran gelegenen eben so genannten 
Kloster gewesenen Zisterziensergeist- 
lichen versehen wurde, in einer Ge- 
birgsebene westlich 1 Meile vou Neu- 
stadt, 6 Stunden von Iglau und eben 
so weit von Gross - Meseritsch. Post- 
amt mit: 

Auffttd, Brtitsy , Butach, Cserhamet, Caikay, 
T renal, FUegelhammer , Gitlly , Girziknwitz, 
Oottaida , Hliny , Hoilitehkau , jatnny , Kotlat, 
Krihy, Lhotkm, Matiejow , Neuwctielly , Slachko- 
wits, SlafkotvitB , yeudorf , Neudek , Oitraxi, 
Ohicstau , Pokoiau, Poczitek, Radniowitt, Ra. 
donin , Rouaamirau , Saar (Schloa») , Satonim, 
Skleny, Suck, Wot.fin, Wetielicako, Wiatoky. 

Siiary Zamek Zdiar — Mähren« Ig- 
lauer Kreis, ein SchlosSf ist der Amts- 
ort, liegt hart an der böhmischen 
Grenze , in einem freundlichen Thale, 
an dem westlichen Fusse des soge- 
uanuten grünen Berges, und zwischen 
zwei Teichen an dem Sazawa Flusse, 
über welchen von der nahe gleichna- 
migen Stadt her, eine mit acht aus 
Stein schön gearbeiteten Bildsäuleu 
von Heiligen versehene und gemauer- 
te Brücke gespannt ist, ^ Stunde von 
der Stadt Saar. — Der gleichnamige 
Ort besteht aus 55 Haus, und 697 Ein- 
wohnern. 

i^Aar S^taclt, Mähren, Iglauer Kreis, 
ein Steuerbgxirk mit 1 Steuergemein 
de, 3459 Joch. 

Saar Hersehaft , Mähreu, Iglauer 
Kreis, ein Steuerhexirk mit 28 Steuer- 
gemeinden, 33,254 Joch. 

'Haiir , Ungarn, jenseits der Theiss, 
Szathmarer Gespanschaft , Szamoskö- 
zer Bezirk, ein Dorf von 26 Häusern 
und 182 ungarischen Einwohnern, mit 
einer griechisch unirten Kirche, liegt 
au dem Saar Flusse , grenzt gegen 
Osten an Homok, gegen Westen an 
Kis-Peleske, 1 St. v. Sz^tbmar-Nemethi. 



Sa&r 9 Ungarn , Heveser Gespausch. ; 
s. Sär. 

Saar , Sär — Ungarn , diesseits der 
Theiss , Heveser Gespanschaft , Gyön- 
gyöser Bezirk, ein den Grafen Hu- 
nyady u. der adelichen Familie Nyary 
gehöriges Dorf von 266 Häusern und 
1864 römisch - katholischen Einwoh- 
nern , mit einer Pfarre versehen , hat 
Ackerbau , Weingärten, die besonders 
gute Tafelweine geben. Die Stiftung 
der ehemaligen hiesigen Beuedictiner- 
abtei erwarb dem König Samuel deu 
Ruhm der Frömmigkeit. Die hiesige 
Pfarre besteht seit dem Jahre 1335, 
grenzt vou Osteu gegen Westen an 
Domoszlo, 1 St. vou Gyöngyös. 

!$aar , Ungarn , jenseits der Donau, 
Eisenburger Gespanschaft , Szombat- 
helyer Bezirk , ein ungarisches Dorf, 
uud Filial der Herachaft und Pfarre 
Särvar, liegt am Flusse Gjöngyös, 
Särvar gegenüber bei Väros, 3 St. v. 
Stein am Anger. 

Saara , Böhmen , Leitmeritzer Kreis, 
ein zur Herschaft Schöberitz gehöriges 
Dorf vou 43 Häusern und 233 Ein- 
wohnern , ist nach Böhmisch - Kahn 
(Herschaft Schönwald) eingepfart, uud 
hat einen empbyteutisirteu Meierbof, 
eine Mahl- und Brettmühle , und ein 
Wirthshaus ; - liegt nächst dem Dor- 
fe Zukmantel , am Fusse des Erzge* 
birges und an dem Kleisch- Bache, 
1 Stunde vou Priesuitz, 2^ St. vou 
Aussig. 

Saard , Ungarn , Zalad. Komt. ; siehe 
Belsö-Külsö-Sdrd. 

Saard , Siebenbürgen, Sz6kl. Maros. 
Stuhl; s. Sard. 

§aarfiteln , höchste Spitze nördlich 
von Obertraun, in Oesterreich ob der 
Ens , Salzkammergut , 6328 Wieuer 
Fuss hoch. 

Saaratelti , Steiermark , Judenburger 
Kreis, eine Gemeinde vou 27 Häusern 
und 191 Einwohnern, des Bezirks uud 
der Grundherschaft Pflindsberg, Pfarre 
Aussee. Hier fliesst der Kirschlatzbach 
und Wandelbach. Post Aussee. 

Saaa , Oesterreich ob der Ens , Traun 
Kreis, eine zum Distr. Kommissariate 
Garsten , Herschaft Steier, und Kirch- 
amt Stadt Steier gehörige Ortschaft 
von 8 Bauerngütern, grenzt au die 
Ortschaft P ergern , 1} Stunde von 
Steier. 

ISaasH, Oeet. u. der Bus, V. O. M. B., 
ein Dorf von 40 zur Hrsch. und Pfarre 
Litschan geh. Waldhütten , gegen O., 
} Stunde von Schandacheu, 3 Stunden 
von Sohrems, 



44« 



I^AaSii , oder Lass — KroaticD , in der 
Banal Grenze, Dubiczer Bzk., ein zum 
«. Banal Grenz-R^m. Bzk. Nro. XI geh. 
Dorf von 46 H., \ St. von Sivay ent- 
fernt, 4} St. von Dublcza. 

l§AAil!ii9 , Oest. u. der Ens, V. O. M. B., 
ein Dorf von 25 H. , der Hrsch. und 
Pfarre Litschau. Post Schreins. 

S^aatlehen , Oest. u. der Ens, V. 0. 
W. W., ein Dorf von 8 Haus, und 37 
Einwohu., der Pfarre und Hrsch. Kirn- 
berg. Post MÖlk. 

Saatx, Zatecz, Zateczko, Luczko, Bo- 
rotinko , Hlasizlaw , Zatecium , Pate- 
cium — Böhmen, Saaz. Kr., eine Kreia- 
s*adt von 618 Haus, und 4990 Einw.. 
welche sich mit Hopfen- , Acker- und 
Garteubau beschäftigen , von welcher 
der Kreis seinen Namen fuhrt , mit ei- 
ner Dechantei , liegt an einem hohen 
Berge, an dessen Fusse sich ihre Vor- 
städte ausbreiten, am Egerflusse, über 
welche eine Kettenbrücke führt, ist um- 
mauert. Hier befinden sich ein k. kön. 
Tabak- und Siegelgefällcu-Kommissa- 
riat, ein k. k. Steueramt und ein Gym- 
nasium. Die Bauart der Stadt ist we- 
der gefällig noch durchgängig regel- 
mässig; sie hat drei Haupt- und drei 
Pfortenthore mit Thürmen, den Haupt- 
platz, ein grosses reguläres Viereck, 
ziert eine mit vieler Kunst gearbeite- 
te sehr hohe Dreifaltigkeitssäule. Am 
oberen Ende des kleinen Ringes steht 
die grosse, noch gut erhaltene, mit drei 
grossen und einem kleineren Thurme, 
dann zu beiden Seiten mit einem Vor- 
hofe, dessen niedere Kingmauern mit 
schönen Statuen verziert sind , verse- 
hene Stadtkirche. — Ausser der Haupt- 
kirche hat Saaz noch die Maria - Krö- 
nungskirche mit einem Kaupuzinerklo- 
ster; die ehemalige Pfarkirche des heil, f^aatzer ILrelei, Böhmen 



hydraulische Maschine wird das Was- 
ser ans derEger, an der steilsten Seite 
des Berges in diesen Thurm getrieben, 
von wo aus dasselbe in die Röhrkasten 
und Brunnen der Stadt fortgeleitet und 
diese , ungeachtet ihrer hohen Lage, 
immer mit dem erforderlichen Wasser 
im Ueberflusse versehen werden. Im 
Hause Nro. 74 wohnteSt. Johannes von 
Neporauck, als er in Saaz studirte ; der 
Johannesbrnnuen war sein Lieblings- 
plätzchen. Der Saazer Hopfen wird als 
einer der vorzüglichsten gerühmt und 
die Stadt sorgt für Erhaltung dieses 
Rufes namentlich dadurch, dass in den 
Zeitungen alle Verkäufe genau bekannt 
gemacht werden, um jeden ünterschleif 
und Verfälschung vorzubeugen. — Eine 
^ Stunde von Saaz ist das Heilbad Do- 
britschan. Postamt mit : 

Bestick, Cgeffomits, Csernttg, Orott-, CKernitr, 
Klein- , Cxarg, Chudeniti, Dadina, Dehlau, 
Dohritttihan , Drahomiechel, Ureyhöten, Droh 
nit%, Diihgchan, Duchotitt, DeuUrh-Trehetitx, 
Fünfhitnilen, Flah, Holledits. firot» , Holleditz, 
Klein, Horatittc, tlorJea hei Sellaitw, HorJea hei 
IJehattchan, Hraiditch, Horachonits, Hrutcho- 
teiMTi, Kmh, KUtschin, Knötchits, KorbitK, Klein , 
Kettowitz, Kutterachina, Krck, Koititz, Latnme- 
tifz, Liehorifs , IJehotachan , Liehoachitz, Liebo- 
titz, Lippen, Groaa , Liachan, TJlachhau, Liach- 
wifs, r.oaan. Meredits, Micholupp, Mitloachitz, 
Miltachotoea, Miinits. Mohr, Mraidifz. Meredits, 
Keffranitz , yehaanitz, ISeprowitz, Xeffluik, Xet- 
achenita, Xeuwirthahaua oder Fleiachhanic, Scu- 
htf hei Wicholupp, T^ewattel, Xeuwirthahaua , 
Ohhiat, Oherklee, Ploacha, Podletitz, Pohleck, 
Preaaern , Prdhiich , Pruaa, Przeaau, Puon, Ra ■ 
donitz , Radarhitz, Raifachowea, Riehnian, Roa- 
tial, Ruat, Böhtniach-, Ritd/gau, Roaengarten, 
Radwem, Saleael, Saluachitz, Sattkau, Scha- 
hoglich, Srheleaen, Schinau, Schieaelilz, Sched- 
avhitz, Schrlea, Sellowitz, Seltaeh , Surhitz, 
SkyrI, Sohiaan, Stankowitz, Steknitz, Sterko- 
wiaz , Strähn , Sfaupitz , Oroaa-, Straupitz, 
Klein-, Tattina, Teuetitz, Teachnitz, T6plitz, 
Trusens, Trzeskonitz, Tacheradits, Trnowann, 
Twerarhits, Tronitt, Wackowftz, IVedruachitz, 
IFelleditz , Welihntten , Wellchhof, IVelmrchloaa, 
Weaik oder Beatick , Wiedelitz , Wiedohcl, Wie- 
ae, WickeUitz, Wilken, WiUomitz, Winteritz, 
Wiachndan\ Wiftoaeal, Witachitz, Woborn, Wo ■ 
da, Weineon, Wohnung, Zarch, Z/ehrau. 



Jakob des Grossen ; die Sanct Niko- 
laikirche in der obern Vorstadt (beide 
Letztgenauute mit Gottesäckern verse- 
hen); die Kirche des heil. Johann Bap- 
tist in der Mlynarzer- , die Sanct Wen- 
zels- und endlich die Prokopskirche in 
der untern Vorstadt. Jede dieser Kir- 
chen hat ebenfalls einen kleinen Got- 
tesacker, und jene zu Sanct Prokop ein 
Bürgerspital. Andere bemerkenswcrlhe 
Gebäude sind: Das Rathhaus, auf dem! 
grossen Platze, im geschmackvollen' 
Style erbaut, mit einem Thurme ; das 
Kriminalgerichtsgebäude und dasGym- 
uasialgebäude. Unter die Merkwürdig- 
keiten der Stadt gehört überdiess der 
am westlichen Ende derselben, aufdcrm 
sogenannten Spitalsberge befindliche' 
Wasserthurm. Durch eine künstliche 



liegt zwi- 
schen 30° 40^20^* und 31« 32' 30" östl. 
Länge , und zwischen 50" 1' 35" und 
50« 40' 40" nördl. Breite. In dieser 
Ausdehnung wird er im Nordw. und 
Nord, von dem erzgebirgischen Kr. des 
KÖnigr. Sachsen, im 0. von dem Leitm. 
und Rakon. Kr. , im S. von diesem u. 
zum Theile vom Elbogn., im W. aber 
ganz von dem letztern Kr. eingeschlos- 
sen. — Dessen Flächeninhalt beträgt 
42} 0«adr. Ml. und verhält sirh zu d. 
des ganzen Landes wie lOj ; 239; auf 
denen sich 4 königl. freie Städte, vier 
königl. Bergstädte, 15 Sohutzstädten, 
fünf unterth. Städte, ein Marktflecken 
und 464 Dörfer; ferner 205,659 .Joch, 
532 Onadr. Klaft. Äcker, 20,638 Joch, 
1| Owadr. Klftr. Wiesen, 3859 Joch, 
1002 Onadr. Klftr. Gärten, 77 Joch, 



448 



729 Qä. Klftr. Weingärten, 8613 Joch, 
1261 Qdr. Klftr. Teiche , 78,076 Joch, 
867 Qaadr. Klftr. Hutweiden. — Die 
Zahl der Einwoh. beträgt nach der im 
Jahre 1840 vorereuommenen Conskrip- 
tionsrevision 142,394 Seelen, so, dass 
auf eine Qdr. Ml. 3350 Menschen kom- 
men. Diese Bevölkerung wohnt in 
22,673 Häusern. — Die deutsche Spra- 
che wird, mit Ansname der an den Ila- 
kon. Kr. anstossenden wenigen Ort- 
schaften, welche böhm. redende Be- 
wohner haben, im ganzen Kr. gespro- 
chen. Die herrschende Religion ist die 
katholische. Zu ihr bekennen sich 138,306 
Individuen, während 533 deraugsburg., 
10 der helv. Conf. zugethan, und 3545 
Juden im Kr. befindlich sind. — Die 
ser Kr. umfasst 76 Dominien u. Städte, 
deren polit. und judizielle Geschäfts- 
verwalt. durch Wirthschaftsämt. u. Orts- 
ger. Magist. u. Stadtger. besorgt ^vird. 
Dieser Kreis gehört zur Jeitm. Diözese, 
uud cuthält 6 Vikariate, welche zu- 




sammen 113 Kirchsprengel enthalten, 
als : 10 Dechanteien , 72 Pfarreien, 16 
Lokalien , 14 Exposituren , 1 Admini- 
stratur. Ausserdem noch 7 Klöster. In 
diesem Kreise bestehen 3 Gymnasien, 
zu Briix, Konimotan und Saaz, dann 1 
Hanptschule von 4 Klassen zu Kom- 
motau , 7 Stadtschulen zu Saaz, Laun, 
Brüx, Kaaden, Pressnitz, Klösterleund 
Görkau, 186 Trivialschulen. Die Zahl 
der schulfähigen Kinder beträgt 17 859, 
die der Wiederhol ungsechüler 7220.— 
Dieser Kreis hat 22 Armen- und Kran- 
kenspitäler, 83 Lokalarmeuinstitute, de- 
ren Stammvermögen mit Schluss des 
J. 1840 in 65,917 fl. 43 J kr. C. M.und 
139,940 ff. lli kr. W. W. bestand. - 



In diesem Kreise befinden sich nebst 
dem Kreisarzte 6 Stadt- oder Armen- 
ärzte, 16 Privatärzte, 2 Doktoren der 
Chirurgie mit Einschluss des Kreis- 
wundarztes , 57 Wundärzte , 159 ge- 
prüfte Hebammen und 13 Apotheken. 

S»»tx , Steiermark, Grätz. Kr., eine d. 
Wb. B. Komm. Hrsch. Kirchberg an d. 
Raab geh. Gegend mit einer Filialkir- 
che Saatzkogel genannt bei Griebing, 
5 Stunden von Gleisdorf. 

>Sal»ab@«h, Sabascb, Zabac — Böhmen, 
Leitm. Kr., ein zur Hersch. Zahorzan 
geh. Dörfchen von 7 Häusern und 37 
Einwohnern, ist nach Triebsch eingpf., 
grenzt gegen Osten mit Rübendörfl, 
1^ Stunde von Ploschkowitz, 2 St. v. 
Ansehe. 

^ahaez, Kroatien, Warasd. Gespan- 
schaft, Unter Zagorianer Bezirk, ein 
der Hersch. Krapina geh. Meierhof, in 
der Pfarre Krapina , 6 Stunden von 
Pettau. 

^ahairlio. Lombardie, Provinz Oomo 
und Distrikt XXIV, Brivio; siehe 
Merate. 

^afiaripliie. Dalmatien, Ragusa-Kreis, 
Slano-Distrikt, ein Dorf der Distrikts- 
Pretur unterstehend , zur Haupt - Ge- 
meinde Stagno geb., unw. Sparogovich, 
1| Migl. v. Stagno. 

^abaria , Ungarn , Bisenburger Ge- 
spanschaft ; s. Szombathely (Stein am 
Anger). 

Sabasaeli, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr., ein zur Wb. Bzk. Komm. Hersch. 
Hollenbnrg geh. Dorf geg. Osten nächst 
Set. Margarethen, 3 St. von Kirschen- 
theuer. 

iSabateiireüt, Oest. unter der Bus, 
V. O. M. B. , ein der Hersch. Raabs 
und Pfarre Kirchjpous unterhän. Dorf 
mit einer Schäferei, gegen Osten unw. 
Raps, 2 Stunden von Raabs, 4 St. von 
GöiFritz. 

SabathberiK) Bukou-Verch — Illirien, 
Krain, Laib. Kr. , ein zum Wrb. Bzk. 
Komm. Laak gehöriges weitschichtiges 
Gebirys-Dorf mit einer Filialkirche v. 
der Pfarre Pölland , 4| Stunden von 
Krainburg. 

l^ahaia, Illirien, Krain, Laibach. Kr., 
ein Dorf von 22 Haus, und 143 Binw., 
zur Hersch. Ponovitsch und Hptgmde. 
Kaudersch. 

Saba%'la, Illirien, Istrien; siehe Za- 
bavia. 

Saba^ftta, Illirien, Krain, Laihacher 
Kreis, eine HiXeuer-Qemeinde mit 1078 
Joch. 

^abbatbrriijp, Illirien, Krain, Laib. 
Kr., ciu Dorf von 37 H. und 170 B., 



4441 



znr Herschaft Laak und Hanptgemde. 
PÖIIand. 

Sabbailidorf« Siebenbürgen , Szdkl. 
Udvarhelyer Stuhl ; siehe Szombat- 
falva. 

lS»bbla, LoDibardie) Pr. LodieCrema 
und Distr. I, Lodi; s. Chioso di Porta 
d'Adda. 

ISabblono, Lombardie , Prov. Lodi e 
Crema und Distr. VIII, Crema ; s. Porta 
Onibriano. 

H^abble, Lombardie, Provinz Cremona 
und Distrikt VII, Oasal Maggiore; s. 
Gnssola. 

ISabblo, Lombardie, Prov. Brescia und 
Distrikt XVI, Preseglic, ein mit einer 
Bergkette umfasstes, vom Flusse Cbies^ 
bespültes Gemetndedorf, mit Vorstand 
und Pfarre S. Michele, 2 Aushilfskir- 
chen und einem Santuario, 4 Mgl. von 
Preseglic. 

Sabblo< Lombardie, Provinz Bergamo 
und Distrikt XIII, Verdello; siehe 
Dalmine. 

Sabbio, IiO)|;hlno, Lombardie, Pro- 
vinz und Distrikt I, Mantova^ siehe 
Castellaro. 

Sabbiona, Lombardie, Pr. Lodi e Cre- 
ma und Distr. V, Casalpusterlengo ; s. 
Ca del Bosco. 

Sabblona, Lombardie, Provinz und 
Distrikt I, Mantova; siehe Quattro 
Ville. 

Sabblonara , Lombardie , Provinz 
und Distrikt I, Mantova; siehe Ca- 
stellaro. 

ISabbfonara, Tirol, Roveredo Kreis, 
ein Dorf u. Schloss zum Landger. Ala 
u. Gemeinde Avio. 

(§abbionar«, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. XII, Viadana; siehe 
Viadana. 

ISabbloneelll, Lombardie, Pr. Man- 
tova und Distr. XI, Sabbionetta; s. 
Sabbionetta. 

j^abbieneello, Lombardie, Provinz 
Mantova und Distr. XV, ein Theil von 
Quingentole. 

(Sabbloncello, Lombardie, Provinz 
Como und Distr. XXIV, Brivio, eine 
einschichtige Villa und aus nachver- 
zeichneten Theilen bestehende Gemeinde 
mit einer eigenen Pfarre , S. Giorgio 
di Pagnano und Gemeinde-Deputation, 
in der Ebene, 5 Mgl. von Missaglia, 
CDistr. XXV). Hieher gehören: 
Carsauiga, insgem. Cazzaniga, Vigiago, | 
einzelne Landhäuser ^ — Cicognola, | 
Pagnano, zerstr. Bäusery — Guar-! 
nazola, neteref. ' 

}|^abblonceIlo 9 Venedig, Provinaj 



Padova und Distrikt I, Padova; siehe 
Saonara. 

^abbloneello, Dalmatien, eine Halb- 
insel , auf der man eine merkwürdige 
zoologische Erscheinung, nämlich den 
Schakal findet. 

j^abbione« Lombardie, Prov. Pavia 
und Distr. IV, Corte Olona; s. Picve 
Porto Marone. 

I^ahblon«, Lombardie, Prov. Lodi e 
Crema u. Distr. II, di Zelo Bnon Per- 
sico; s. Isola Balba. 

I^abblone ^ Lombardie , Prov. Como 
und Distr. XXIV, Brivio; siehe Im- 
bersago. 

I^abblon», Venedig, Provinz Verona 
und Distrikt VI, Cologna; siehe Co- 
logna. 

!§abbione, l§. üflarla dcl, Lom- 
bardie, Provinz Cremona und Distrikt 
III, Soresina; s. Capella Cantone. 

Sabbionera, Venedig, Provinz Vc- 
nezia und Distrikt VII, S. Dona; s. 
Noventa. 

§abbf oiieta, Lombardie, Prov. Man- 
tova , ein Distrikt , enthält folgende 
Hauptgemeinden : Commessaggio , — 
Sabbioneta con Ponteterra, Villa Pa- 
squali, Breda Cisoni e Commessaggio 
di la. 

Sabbionetta, Lombardie, Provinz 
Mantova und Distrikt XI, Sabbionetta, 
ein Städtchen und Gemeinde von 7000 
Einwohnern, wovon der XI. Distrikt 
dieser Provinz den Namen hat, mit 4 
Pfarren : B. M. Verg. delF Assunzione, 
S. Giorgio zu Breda Cisoni, S. Gero- 
lomo zu Ponteterra, S. Antonio Abbate 
zu Villa Pasquali, mehreren Aushilfs- 
kirchen und Kapellen, einer königl. 
Prätur , Distrikts - Kommissariat , Ge- 
meinde-Vorstand, Hospital, Leih- und 
VTaisenhaus, Armen -Institut, Brief- 
Sammlung des 2^ Posten entfernten 
Provinzial-Postamts Mantova und einer 
Rosoglio-Fabrike; hier war ehemals 
der Hauptort eines besonderen Fürsten- 
thams des Hauses Gonzaga, liegt unter 
den 440 59* 47" nördlicher Breite und 
880 9< 50" östl. Länge, 1 Stunde von 
den Flüssen Po und Oglio, swischen 
Bozzolo und Casalmaggiore. Postamt. 
Zu dieser Gemeinde gehören: 
Battistina, Bondeno, Ca de^ Cessi, Ca 
de' Gudassi (Mezzana), Ca d^Ottavi, 
Cagnina, Campetti , Cantonazzo all' 
Argine , Cantonazzo al Novarolo , 
Cassina nuova Cavriani, Colombare, 
Maesta Vighetti , Mezzana mit zwei 
Oratorien, Peverara, Pizzo Inngo il 
Cavo, Pizzo lungo il Commessaggio, 
Roncbi, Sabbioncelli, SQgara, Xe- 



445 



desca, Viazzola e Casazza, Meiereien, 
— Borgo, Breda Cisoni, Ca d^ Amici, 
Dossi^Lago, Mottüf Ponteterra, Sacca, 
SquarzaDella , Vigoretto e Ca de 
Rossi, Villa Pasquali, Dörfer y — 
S. Antonio, S. Remigio, Oratorien 

SabblonI, Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distr. IX, Borgoforte; siehe 
Borgoforte. 

Sabblonl, Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distr. VIII, Marcaria; siehe 
Castellacchio. 

{Sabbloni, Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distr. XIV, Gonzaga; s. Gon- 
zaga (Polesine). 

ISabbionl, Lombardie, Provinz Man- 
(ova und Distrikt IV, Volta; s. Mon- 
zambano. 

Sabblonf , Lombardie, Prov. u. Distr. 
I, Mantova; s. Porto. 

Sabbtonl, Lombardie, Prov. n. Distr. 
I, Mantova; s. Roncoferraro. 

ISnbblonl, Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distrikt II, Ostiglia; siehe 
Sustinente. 

ISabbloiil, Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distr. XHI, Suzzara^ s. Suz- 
zara (Tubellano). 

IStabblonl, Lombardie , Provinz Man- 

tova und Distr. XII, Viadana; siehe 

Viadana. 

'i^abbloiii, Lombardie, Prov. Cremona 

■ und Distr. VII, Casal Maggiore; s. 

Vicinanza. 
'Sabblonf, Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distr. II, Ostiglia; s. Vil- 
limpenta. 
'Sabedy Siebenbürgen, Szekl. Maros. 

Stuhl; s. Szab^d. 
>8abelb«r|c« Oester. unter der Ens, 
V. U. W. W., ein Berg, 789 Wiener 
Klafter, südöstl. von Tratten bach. 

)Sabellleli, Illirien, Krain, Neust. Kr., 
ein z. Wb. Bzk. Kom. Herschaft Pöl- 
land gehör. Dorf, nächst Schweinberg, 
6J St. von Möttling, 

Sab«rd, Zabrd, Sabert, Böhmen, Bunzl. 
Kreis, ein zur Herschaft Böhm. Bicha 
gehör. Dorf von 36 H. u. 227 B., von 
welchen 32 Häuser mit 209 Einw. hie- 
her, die übrigen 4 H. mit 18 E. zur 
Herschaft Weisswasser gehören ; ist 
nach Oschitz eingepf. und hat 1 Mühle, 
li St. von Böhmisch-Aicha, jenseits d. 
Teufelsmauer, 2 St. von Liebenau. 

Saberda u. i^tranttiehltiiehacli. 
Illirien, Kärnten, Klageuf. Kr., 2 zum 
Wb. Bzk. Kom. und Herschaft Grafen- 
stein gehör., nebeneinander lieg. Dör- 
fer von 20 Haus, im Gebirge, nächst 
Hollenburg und Goritsohach, 2^ St. v. 
Klagenfart. 



jSaberdJ«, Illirien, Krain, Neust. Kr., 
ein Dorf von 12 H. und 61 K., zur 
Hauptgemeinde und Hrschft. Neudegg. 

l$ab«roiishy , Böhmen , Bidsch. Kr., 
die minder bekannte Benennung des z. 
Stadt Neu - Bidschow gehör, zerstück- 
ten Meierhofea Zabierow. 

Sabesus , Sabesium, Siebenbürgen, 
Mühlenbach. Stuhl; siehe Szäszsebes. 

Sablak, Kroatien, Varasdin, Generalat, 
Kreatz. Grenz -Regim. Bezirk Nr. V., 
Gndovecz. Bzk., eine nächst Rovise 
liegende OrUchaft von 14 H., 1 St. 
von Bellovar. 

SabiatHrlienberir, Stermetz, Ottok, 
oder Tibolzen, Steiermark, Marburger 
Kreis, eine in d. Wb. B. Kom. Gross 
Sonntag lieg., verschiedenen Domin. 
gehör. Weingebirgsgegend mit 43 H., 
an d. Pesnitz, 2 St. von Pettau. 

Sablehe, Illirien, Istrien, Mitterburger 
Kreis, ein Dorf mit 324 B., zur Haupt- 
gemeinde Lippa. 

Sableza , Xabica, Ungarn, ein Dorf 
im Licc. Grenz-Regim. Bezirk. 

iSablerszoiv, Galizien, Krakauer Kr., 
ein Dorfy Post Krzeszawice. 

Sabin, Mähren, Olmützer Kreis, ein 
Dorf, zur Herschaft Haniowitz und Pf. 
Mirotein. 

Sabin, Dalmatien , im Spalato-Kreis, 
Trau-Distrikt, ein Dorf, in der Pfarre 
Bergomet und Gemeinde Bristivizza , 
3 Migl. vom Pfarrorte entlegen, 11 Migl. 
von Trau. 

Sabina, Lombardie, Prov. u. Distr. I^ 
Mantova; siehe Porto. 

Sabina, Steiermark, Cill. Kr., eine z. 
Wb. B. Kom. Altenburg gehör. Gegend 
von 6t Haus, und 253 Binw. ; siehe 
Sauvina. 

Sablnliof, Steiermark, Grätzer Kreis, 
östl. von Kirchbach, gegenwärtig mit 
dem Gute Hochjahring vereint. 

Sabinitza, Siebenbürgen, Thorenburg. 
Komt. ; siehe So'-Akna. 

Sabinsiia, Steiermark, Marbg. Kreis, 
eine Weingebirgsgegend, zur Herschaft 
Thurnisch dienstbar. 

Sablona, Sahen , Tirol, Pusterth. Kr., 
eine zum fürstl. Hofgerichte Brixen ge- 
hörige Domkirche uud Frauenklosier, 
Benedikt. Ordens ; siehe Seeben. 

Sabionara, Tirol, ein Dor^ober Avio, 
Filial dieser Pfarre unter dem Schlosse 
Avio gelegen , Landgrcht. Ala. 

Sabioneello, Lombardie,, Prov. Man- 
tova und Distr. XV, Revere; siehe 
Quingentole. 

Sabioneello, Dalmatien, im Ragusa- 
Kreis, Distrikt gleichen Namens, eine 
Hauptgemeinde uud Dorfj wovon ein 



44e 



eigener Distrikt den Namen hat, mit 
einer Pfarre , Civil-Pretur und Syndi- 
kat, nicht weit von dem Berge S. Elia 
und dem Dorfe Mokallo j auf der von 
8050 Einwohn, bewohnten gebirgigen 
Halbinsel gleichen Namens, die ge- 
wöhnlich Punta genannt , nur durch 
eine sehr schmale Landenge bei Stag- 
110 mit dem festen Lande zusammen- 
hängt, 5 St. von Osobglieva. 

Sahioficello, Dalmatien , llag. Kr., 
eine Halbinsel ^ von den Schiffern ge- 
wöhnlich la Punta (slavisch Peljesaz) 
genannt, welche 35 Miglien in der Rich- 
tung von WNW. nach SO. zieht und 
in der kleinsten Breite 1}, in dergröss- 
teu Breite 4| Miglien hat. Die Halb 
insel ist sehr gebirgig. Der höchste 
Berg ist der Monte Vipere , oder der 
Berg 8. Elias (2983 Paris. Fuss). Man 
geniesst von seinem Gipfel eine ent- 
zückende Umschau , wie auf wenigen 
andern Punkten Dalmatiens. Von die- 
sem Berge laufen zwei Gebirgsketten 
aus. Die eine zieht sich nördlich und 
folgt dann dem Kanal der Narenta ent- 
lang, die andere folgt dem Meere auf 
der südlichen Seite, bis sie sich bei 
Porto Giuliana wieder vereinigen, und 
bei Cuna, Briesta und Stagno grande 
fruchtbare Thal er gebildet haben. Die 
Insel hat gute Häfen , als ; Porta Go- 
mena an der Westspitze, Giulaua, Pra- 
patna und Sabionera, und man findet 
dort Schakale. 

Sabfone^llo, Dalmatien, Ragus. Kr., 
ein Steuerdistrikt mit der Steuergem. 
Onebich , Cunna , Tnappano , Jagnina. 

Sabltz, Illirien, Friaul, Görz. Kr., ein 
zur Landgerichtsherschaft Tolmein ge- 
hör., an dem Bache Tuminska liegen- 
des Dörfchen, 8^ St. von Görz. 

8abjali., Ungarn, ein Dorf von 24 H. 
und 151 B., im Szluiner Grenz-Regim. 
Bezirk. 

J^ahjak, Ungarn, ein Dorf von 59 H. 
und 358 E., im Kreutz. Grenz-Regim. 
Bezirk. 

ISabJa^eez, Krottendorf , Ungarn, ein 
Dorf in der Eisenbg. Gespanschaft. 

Sabjeezello, Krotendorf, Ungarn, ein 
Dorf, in der Eisenbg. Gespanschaft. 

Sabjnow , Cibinium , Ungarn, eine 
Stadt, in der Saros. Gespanschaft. 

Sabla, Illirien, Friaul, Görz. Kr., eine 
Herschaft, Schloss und Dorf, an d. 
Fl. Wipbacb, 8 St. von Cerniza. 

l§Ablataeli, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr., ein z. Wb. B. Kom. u. Herschaft 
Grafenstein gehöf. Dorf von 16 Haus., 
unw. davon war das Schloss Hilde- j 
gard, wovon nur noch die Budera zul 



sehen sind, grenzt westl. mit Sägern, 
ösfl. mit Berg, 3 St. von Klagenfurt. 

I§ablatli, Zablathy, Böhmen, Prachiner 
Kreis, ein zur Herschaft Winterberg 
unterth. niarkt von 87 H. und 700 B., 
hier ist 1 Pfarrkirche und steht unter 
dem Patronate der Obrigkeit, dessglei- 
chen auch die Schule von 2 Klassen, 
1 llathhaus, 1 Spital, 2 Mühlen, wovon 
eine, die Herrenmühle genannt, am 
Flanif zbache ; hieher gehören die zwei 
einschichtigen Häuser, Ziegelhaus ge- 
nannt, mit 1 Ziegelhütte. Die Sprache 
der Einwohner im ganzen Pfarrbezirke 
ist die deutsche ; liegt 3 St. so. v. Win- 
terberg, am rechten Ufer des Flanitz- 
baches, im Thale zwischen den Abfäl- 
len des Schwarzberges und des Kubani, 
6|^ St. von Strakonitz. 

^ablatb , Ober-, Zablaty, Böhmen, 
Prach. Kr., ein zur Herschaft Winter- 
berg gehör. Dorf von 34 H. u. 870 E., 
7 St. von Strakonitz. 

^abliak, Kroatien, Karlstädt. Genera- 
lat, Czerovacz. Bezirk, eine oberhalb 
Dolinar an dem linken Ufer des Corona 
Baches lieg., zum Szluin. Grenz-Regim. 
Bezirk Nr. IV gehör. Ortschaft von 13 
zerstreuten Häusern, 3^ St. von Ge- 
neralski Sztoll. 

Sablleli, Illirien, Istrien, Mitterb. Kr., 
ein Dorf im Bezirk und auf der Insel 
Veglia, zur Pfarre Dobasnizza gehör.; 
in der Diözese Veglia, 1 Stunde von 
Veglia. 

Sablugebasberg;, Steiermark, Mar- 
burger Kr. , eine tVetngebirgsgegendy 
zur Hrsch. Oberpettau dienstbar. 

I^ablyak Szello, Ungarn, ein Dorf 
von 31 Häusern und 166 Einwohneniy 
im Ogulin. Grz.-Rgmts. Bzk. 

Sably asko Sz«llo , Ungarn , ein 
Dorf von 16 Häusern und 95 Einwoh- 
nern, im Oguliner Grenz - Regiments 
Bezirk. 

^abnieza, Xabnica — Ungarn, ein 
Dorf von 47 Häusern und 858 Ein- 
wohnern , im Kreutzer Grenz - Regi- 
ments Bzk. 

Sabnlk , Kroatien , Warasdiner Ge- 
spanschaft, Unterer Campester Bezirk, 
ein der königlichen Stadt Warasdin 
gehöriges Gut und Dorf von 58 Häu- 
sern und 297 Einwohnern, mit einer 
eigenen Pfarre, liegt an dem Drau- 
Flusse und der Strasse von Waras- 
din nach Ludbreg, 1 Stunde von Wa- 
rasdin. 

I§abnik. Kroatien, Warasdiner Ge- 
spanschaft, Oberer Campester Bezirk, 
eine der Gemeinde und Pfarre Kle- 



449 



novnik einverleibte Ortschaft ^ 4 St. 
von Warasdin. 

ISabnlU. Ungarn, jenseits der Donau, 
Zaiader Gespanschafr, Muraközer Be- 
zirk , ein am südlichen Ufer des Miira 
Flusses Jiegendes Dorf von 20 Häu- 
sern und 178 römisch - katholischen 
Einwohnern , zur gräflich Festeticsi- 
schea Herschaft Csdktornya gehörig, 
nach Szent - Marton eingepfart , hat 
Weinbau , 1 Stunde östlich von Also'- 
Lendva, und südlich 2 Stunden von 
Csaktornya. 

JSabnItz y Zabuicz — Böhmen , Saa- 
zer Kreis , ein zur Herschaft Kopitz 
gehöriges Dorf von 24 Häusern und 
127 Einwohnern, von welchen 1 Nro. 
zum Gute IVUltschowes gehört , 3 Nrn. 
den Grössern und 1 Nr. den Kleinern 
Sabnitzer Freisassenhof bilden , isl 
nach Hawran eingepfart, 2 Stunden 
von Brüx. 

ISabno, Kroatien, Warasd. Geueralat; 
s. Szt. Ivan. 

Sabno , Kroatien , Agramer Gespan- 
schaft, im Bezirke jenseits der Save, 
eine zur Pfarre Sissinecz gehörige, 
an dem Odra Flusse WegeMe Ortschaf i 
von 26 Haus, und 213 Einw., 3 St. v. 
Petrinia. 

Sabobinabaeli , Steiermark , Mar- 
burger Kr., im Bzk. Fall, treibt eine 
Hausmühle in Slemene. 

Sabofzen, Steiermark, Marburg. Kr., 
ein in dem Wb. Bzk. Kom.Meretinzen 
lieg. , der Hrsch. Dornau gehör. Dorf 
von 54 Haus, und 292 Einw., \ St. v. 
Pettau. 

iSaboiKn® • Illirien, Istrien, Mitterbur- 
ger Kreis , ein Dorf von 244 Ein- 
wohnern , zur Hauptgem. Oastelnnovo 

. gehörig. 

jSabotne 9 Illirien , Krain , Adelsber- 
ger Kreis, ein in dem Wb. Bzk. Kom- 
missariat Prem liegendes , der Her- 
schaft Neuschloss gehöriges, nachHru- 
schitza eingpf. Dorf, im hohen Gebir- 
ge, nächst Studena Gora, 4;^ St. von 
Mataria. 

Üabokouza, Steiermark, Cilli. Kr., 
ein Dorf im Wb. Bzk. Kom. Neu-Cil- 
li; s. Buchberg. 

üaboltsclier Cf^Bpaneehafty — 

Szabolcs-Värmegye — in Ungarn, mit 
116^ Quadrat-Meilen und 153,740 Ein- 
wohnern ; s. Szaboltzer. 
JSaboprseli^k, Zawobrzesk — Böh- 
men , Berauner Kreis , ein zur Hersch. 
Konopischt geh. Dörfchen, \\ St. von 
Bistritz. 
" 9»borow I Böhmen , Bidischower Kr.; 



ein zur Hrsch. Weiss-Politschan geh. 
Dorf} s. Zaborow. 

SaboroYV , Böhmen, Kaurzimer Kreis, 
ein Schloss bei Koloding, ^ St. von 
Biechowitz. 

SaboB'oivctz , Steiermark, Cilli. Kr., 
ein im Wb. Bzk. Kommissariat Win- 
disch Landsberg sich befindliches , der 
Herschaft Olinna dienstbares Dorf in 
besagter Pfarre ob dem Dorfe Oreschie, 
5J St. von Cilli. 

Saborselft, Böhmen, Königgr. Kr., ein 
Meierhof zur Hrsch. Oberwekelsdorf, 
1^ St. von Starkstadt. 

i^aborseli , Zaborz — Böhmen , Bud- 
weiser Kreis, ein Dorf von 28 Häu- 
sern und 256 Einwohnern , zur Her- 
schaft Hohenfurt, wovon auch etwas 
nach Krumau gehört , hat abseits eine 
Mühle („Bergmühle") j liegt am be- 
rühmten Töchlerteiche, nächst und zur 
Pfarre Stritzitz , 2 St. von Hohenfurt, 
3 St. von Budweis. 

Saborseli « Zdhorz , auch Zahorj — 
Böhmen , Budweiser Kreis , ein Dorf 
von 24 Häusern und 185 Einwohnern, 
liegt auf einer Anhöhe, an der Sras- 
se nach Krumau, dazu gehört die 
Mühle Witnzighammer genannt, l St. 
westlich am Frauenthaler Bache, dann 
die 2 Bauernhöfe Doberauer genannt, 
i St. n. vom Orte 
i St. von Chrobold. 

^aborsrli, Böhmen, Königgrätz. Kr., 
ein zur Hrsch. Ober- Wekelsdorf geh. 
Meierhof 'f s. Zaborz. 

^aboi'Sht, Illirien, Krain, Neustädt- 
ler Kreis, ein zum Wb. Bzk. Komm, 
und Herschaft Sittich gehöriges Dorf 
von 15 Häusern und 83 Einwohnern, 
hinter Set. Paul geg. Praprezhc, l|St. 
von Pesendorf. 

Saborsit . Illirien , Krain , Laibacher 
Kreis , ein zum Wb. Bzk. Kommissa- 
riat und Gute Lustal gehöriges Dorf 
mit einer Filialkirche , 2 Stunden von 
Laibach. 

Zaborz 9 Böhmen , Chrudim. Kr. , ein 
der Hrsch. Neuschloss unterth. Dorf; 
8. Zaborzy. 

Saborszko» Ungarn, ein Dorf von 
102 Haus, und 527 Einw., im Ogulin. 
Grz.-Itgmts. Bzk. 

^abotli«, windisch Soppotnch genannt 
— Steiermark, Cillier Kreis, eine Oe- 
meinde von 67 Häusern und 327 Ein- 
wohnern, des Bezirks Landsberg, Pfar- 
re Monsberg und Olimie; zur Hersch. 
Landsberg dienstbar. 

ISabotblber^, Steiermark, CHI. Kr., 
eine Weingtbirgsyegend , zur Hersch. 
Plaukenstein dienstbar. 



ään 



flabotitiKen ) Sobotinzen^ 

— Steiermark, Marburger Kreis, ein 
in dem Wb. Bzk. Komm. Meretinzen 
liegendes , der Herschaft Ober - Pet- 
tau gehöriges Dorf, IJ Stunden von 
Pettau. 

I^^Abotscheu , Illirien , Krain, Adels- 
berger Kreis , ein Dorf von 15 Häu- 
sern und 10t Einwohnern, zur Haupt- 
gemeinde Franzdorf und Hersch. Freu- 
denthal. 

J^Abotaclieu , Illirien, Krain, Adels- 
berger Kreis, eine Steuer gemeinde mit 
3763 Joch. 

JSttbotBClieYu, Illirien, Krain, Adelsb. 
Kr., ein zum Wb. Bzk. KomiAiss. und 
Herschaft Freudenthal gehör. Dorf; s. 
Winkel. 

ISaboty bei Kadruscli , Galizien, 

* Zolkiewer Kreis , ein Vorwerk , zur 
Herschafl und Pfarre Radrusch. Post 
Rawaruska. 

iSabratbii« , Zabratney, Zawratney 

— Böhmen, Budweiser Kreis, ein Dorf 
von 7 Häusern und 86 Einwohnern, 
zur Pfarre und Herschaft Rosenberg 
gehörig, nächst dem Dorfe Kropsdorf, 
1 St. von Rosenberg, 4 Stunden von 
Kaplitz. 

^abraslie, Illirien, Krain, Neustädt- 
ler Kreis, ein in dem Wb. Bzk. Kom- 
missariat Sittich liegendes , der Her- 
schaft Weixelberg und Pfarrhof Sauet 
Veit gehöriges Dorf, liegt zwischen 
Pustjavor und Temenitz , 2 St. von 
Pesendorf. 

Sabrdl , Zabrdy —- Böhmen , Prachi- 
ner Kreis , ein der Herschaft Winter- 
berg gehöriges Dorf von 40 Häusern 
und 320 Ei 
Strakonitz. 

$>a BrekuJaiH) Illirien, Krain, Lai- 



Sobotinez^abreeiez, Illirien, Istrien, Mitterbnr- 
ger Kreis, ein Dorf von 184 Einwoh- 
nern, im Bezirke Capo d^Istria , zur 
Expositur Borst gehörig, in der Diö- 
cese Triest Capo d'Istria, IJ St. von 
Triest. 
Sabretmig^, Illirien, Krain, Laiba- 



bacher Kreis, ein zum Wb. 



Bzk. Kom- 
nach Seil- 
st St. von 



missariat Laak gehöriges , 
zach eingepf. Qebirgsdorf, 
Krainbnrg. 

^Ilbr«8eli , Steiermark, Ciilier Kreis, 
ein Dorf, der Wb. Bzk. Kommissa- 
riats - Herschaft Tüffer gehörig , liegl 
hinter Maria Graz im Gebirge, 3 St. 
von Cilli. 

f^abrescelt 9 Illirien, Krain, Adels- 
berger Kreis , ein in dem Wb. Bzk. 
Kommissariate Oastelnovo und Land- 
gerichte Sanct Servolo liegendes, dem 
Bisthume zu Triest gehöriges Dorf, 
mit einem Schlosse, 1| Stunden von 
Triest. 

ISabi*«üetz 9 Illirien, Istrien, Mitter- 
burger Kreis , ein Dorf von 184 Ein 
wohnern , zur Hauptgemeinde DoUina 
gehörig. I 



eher Kreis , ein Dorf von 11 Häusern 
und 68 Einwohnern , zur Hauptge- 
meinde Sagor und Herschaft Ponovitsch 
gehörig. 

Sabresnlin , Illirien , Krain, Laiba- 
eher Kreis, eine in dem Wb. Bzk. 
Kommissariat und Landgerichte Veldes 
liegende, verschiedenen Dominien ge- 
hörige Ortschaft von einschichtigen 
zerstreuten Häusern, in der Pfr. Ober- 
geriach, neben Pogelschitz , 8 St. von 
Asling. 

Sabresnitz, Sabresenza — Illirien, 
Krain, Laibacher Kreis, ein zum Wb. 
Bzks. Kommissariate Herschaft Rad- 
mannsdorf geh. Dorf von 83 Häusern 
und 116 Einw. , nächst Doschlovitsch, 
IJ St. von Safnitz. 

^abrlda, Venedig, Prov. Friaul und 
Distr. XIII, S. Pietro; s. S. Leonardo 
(Cravcro). 

^abrzes , Böhmen, Bidschower Kreis, 
ein der Herschaft Weiss - Politschan 
unterthän. Dorf; s. Zabrzetz. 

l§abukoJe, Steiermark; siehe Bach- 
berg. 

^abukoje, Steiermark, Cillier Kreis, 
ein verschiedenen Herschaften dienst- 
bares, im Wb. Bzk. Komm. Lemberg 
sich befindliches Dorf von 8 Häusern 
und 36 Einwohnern, in der Pfarre 
Sternstein. Hier wurden im Jahre 1791 
von dem Schmidmeister Mathias Ob- 
lack und dem Schlossermeister Pucher 
aus dem Ma*kte Sachsenfeld Steinkoh- 
len entdeckt, und zur Verarbeitung 
ihres Eisens verwendet, 3 Stunden 
von Cilli. 

ISabukonie, Steiermark, Cill.Kr.; s. 
Puhdorf. 

I^abukouze, Steiermark, Cillier Kr., 
eine Gegend in der Pfarre Gricss , zur 
Hrsch. Oberburg mit ^ Getreidezehend 
pflichtig. 

^abukoretz, Steiermark, Cillier Kr., 
eine Gegend, zur Hersch. Neukloster 
zehendpflichtig. 

^abukovle, 

die windische 
Puhdorf. 

ISabukovl«, Steiermark, Cillier Kr., 
ein zum Wb. Bzk. Komm. Oberlicht 
tenwald gehöriges Dorf, 10^ Stande 
von Cilli. 



Steiermark, Cillier Kr., 
Benennung des Dorfes 



449 



l^abuUuJe, Illirien, Kraiii, Neustadt-' Distr. XIII, ein Theil von Borgoforte 
ler Kr., ein zum Wb. Bzk. Kom.Hrsch.j a dritta del Po. 
Kroisenbach gehör. Dorf^ 5^ St. vouSacc», Lombardie, Prov. und Distr. I, 



Neustädte] 

$!»Mbul&uJe, Illirien, Krain, Neustädt- 
ler Kreis, ein in dem Wb. Bzk. Koro. 
Landspreiss liegendes, der Herschaft 
Treffen gehöriges Dorf^ liegt auf dem 
Berge ober Treffen, 4^ Stunde von 
Pesendorf. 

^abiikuje, Illirien, Krain, Neustädt- 
ler Kreis , ein Dorf von 46 Häusern 
und 188 Einwohnern, zur Hauptgem. 
und Hrsch. Neudegg. 

^abukiije, Illirien, Krain, Neustädt- 
ler Kreis, ein in dem Wb. Bzk. Kom. 
Thurn am Hart liegendes, der Her- 



Mantova; s. Curtatiue. 
Saec«, Lombardie, Prov. Mantova und 

Distr. XIV, Gonzaga; siehe Gonzaga 

(Pegoguaga). 
Saecft, Lombardie, Prov. Mantova und 

Distr. IV, Volta ; s. Goito. 
ISaeea , Lombardie , Provinz Milano 

und Distrikt IX, Gorgonzola; siehe 

Inzago. 
^aeca , Lombardie , Provinz Mantova 

und Distrikt XI , Sabbionetta; s. Sab- 

bionetta. 
^acelic, Lombardie, Prov. und Distr. J, 

Mantova; s. S. Giorgio. 



Schaft Landstrass gehöriges Do;/ vod ^aeefiaeSle , porzfione dl , Lom- 



al Häusern und 93 Einwohnern, liegt 
nächst Poverschie, 4 Stunden von Neu- 
städtel. 

$!)abukuje, Illirien, Krain, Neustadt* 
ler Kreis , eine Steu(rgemtinde mit 
684 Joch. 

^abukuje, Illirien, Krain, Neuslädt- 
1er Kreis , eine Stentrgemeinde mit 
1559 Joch 

ftiabukuje , Ober- , Illirien, Krain. 
Neustädtler Kreis, ein in dem Wb. 
Bzk. Kom. Nassenfuss liegendes , der 
Herschaft Reittenburg gehöriges , nach 
Obernassenfuss eingpf. Dorf, 4 St. von 

. Neustädtel. 

(Sahukuje, Uoi®r-, Illirien, Krain, 
Neustädller Kreis , ein in dem Wb. 
Bzk. Kom. Nassenfuss liegendes , der 
Herschaft Wörgel gehöriges , nach 
Obernassenfuss eingpf. Dorf, 4 St. von 
Neustädtel. 
JSabiikuJe, Steiermark, Cillier Kreis, 
eine Gemeinde von 36 Häusern und 
283 Einwohnern, des Bi(^irks Lichteu- 
wald, mit einer Pfarre, genannt Sanct 
Leonhard in Sabukoje, im Dekanate 
Skalis, zur Herschaft Montpreis, Ober- 
lichtenwald und Geyrach dienstbar, 
zur Herschaft Geyrach mit Getreide-, 
Wein- und Sackzehend pflichtig, — 
3 Stunden von Lichtenwald, 10} Meile 
von Cilli. 

ISabutsekaekbei'g^, — Steiermark, 
Marburger Kreis, eine Weingebirgs- 
gegendf zur Herschaft Rüstenau in Pet- 
tau dienstbar. 



bardie, Prov. Lodi c Crema und Distr. 
III, ein Theil von Cazzisano. 
^acclaelle , porzloiie dl , Lom- 
bardie, Prov. Lodi c Crema und Distr. 
III, ein Theil von Guazzina. 

^aecBtet , Venedig, Provinz Bellu- 
no und Distrikt V, Agordo; siehe 
Vallada. 

§aeclfteta, Lombardie, Prov. Mantova 
und Distr. IV. Volta; s. Goito. 

i^accBietfa, Lombardie, Prov. Manto- 
va und Distr. XIV, Gonzaga ; s. Gon- 
zaga (Pegognaga). 

I!!»accbet(a, Lombardie, Prov. Manto- 
va uud Distr. XIV, Gonzaga; s. Gon- 
zaga (Bondanello). 

{^acefiieeta, Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distrikt II, Ostiglia; siehe 
Sustinente. 

^aeeketta, Lombardie, Provinz Lodi 
e Crema und Distr. III, S. Angiolo ; s. 
Valcra. 

üacrketfl , Glarile , Lombardie, 
Prov. und Distrikt I , Mantova ; siehe 
Curtatino. 

fiiaeekcttfi, Palazzlna, Lombardie, 
Prov. und Distrikt I, Mantova; siehe 
Curtatone. 

I^aeckl, Caeslua de', Lombardie, 
Provinz und Distrikt I, Pavia; siehe 
Borgarello. 

i$aeeUlera , Caseiina , Lombardie, 
Prov. Pavia und Distr. III, Belgiojoso ; 
s. Filighera. 

I§aeeklna, Lombardie, Provinz Man- 



tova und Distrikt VIII, Marcaria; s. 
Castellucchio. 
tiaeameiciiSe , Dalmalien, llagusa-iSaeco, Lombardie, Prov. Sondrio (Val- 



Kreis, Sabioncello - Distrikt , ein unter 
der Distrikts - Prätur stehendes , der 
Haupt - Gemeinde Cunna einverleibtes 
Dorf, liegt unweit Piavicino, 6J Migl. 
von Stagno. 
Ilfieca, Lombardie, Prov. Mantova und 

AUgcm. geogr. LEXIKON. Bd. T 



tellina) und Distr. IV, Morbegno ; s. 

Cosio. 
SaccQ , Venedig , Prov. Belluno und 

Distr. IV , Auronzo ; siehe Comelico 

superiore. 
SaerOy Venedig, Provinz Bellano und 
%9 



4ftO 



Distrikt III, Pieve di Cadorej siehe 
Ospitale. 

ISacco, Tirol, Botzii. Kr., ein Olarkt 
uud Lrystatf, zum Landser, iiud Prä- 
tur Roveredo gehörig. Zu Sacco ist 
die Spedition der Güter auf der Etsch, 
ein Saizmagazin und Aufschlagamt au- 
statt des ehevorigen GrenzzoHamtes, 
liegt am Btschflusse ^ Stunde von Ro- 
veredo. 

l§a«coti« Tirol, Roveredo Kr., ein z. 
Laudgerichte Mori u. Gemeinde Bren- 
touico geh. Dorf. 

^Acro , Cantoiie dl, Lombardie, 
Prov. Mantova und Distr. XIII, Su«- 
zaraj s. Villa Saviola. 

{^arro, dl. Venedig, Prov. Friaul und 
Distrikt XII, Cividale; siehe Prcma- 
riacco. 

fSarco dl Uiirlo, Venedig, Provinz 
Veuezia und Distr. XI, Arzignano ; s. 
Crespadoro. 

ISarroy liobba* Lombardie, Provinz 
Bergamo und Distr. Vll, Caprinoj s. 
Villa d^ Adda. 

ISareola , Lombardie, Provinz Manto- 
va und Distrikt XVII, Asola; siehe 
Asola. 

JSarcoioiijCO, Venedig, Prov. Padova 
und Distr. VI, Teolo, ein von dem Eu 
gau. Gebirge und dem Flusse Bacchig- 
lione begrenztes Oemeinde - Dorf, mit 
Vorstand und Pfarre L'Annunzione di 
Maria Vergine , 6 Migl. von Padova. 
Hieher gehören im Umkreise von 6 bis 
7 Miglien : 

Ca di Creola, Cafura, Ponte di Creolo, 
Gasstti, — Creola, Dorf. 

SaecoiEK . Venedig, Prov. Friaul und 
Distr. VIII, S. Vito; s. Chions. 

Sarroti 4«iiMl dl . Venedig, Prov. 
Veuezia und Distr. VIII, Porte Gruaro; 
s. Aunone (Giai di Saccou). 

Sareonatfu, Lombardie, Prov. Mila 
no und Distr. XV, Busto Arsizio, eine 
Uorfgnneiude, mit Vorstand und eige- 
nen Pfarre S. Pietro e Paolo, v. Bu- 
sto, Borsano und Bienate begrenzt , { 
Stunde von Busto Arsizio. Hieher ge- 
hört : 

Cassina Borghetto, Dorf. 

{äacroii«, Tirol, eh\ Dorf mit einer 
Schule obPrada, Fil. der Pfarre Bren- 
tonico , im ehemaligen Vikariat d. N., 
Landger. Mori. 

ISarcud«llo , Venedig, Prov. Friaul 
und Distrikt VIII, S. Vito; siehe Cor- 
dovado. 

Sacro, Boeeo dl , Venedig, Prov. 
Venezia und Distr. III, Doloj s. Cam- 
polongo CBosco di Sacco). 

J^acliclla, Porzlone^ Lombardie, 



Prov. Lodi e Crema und Distr. III, S. 
Angiolo ; s. Cazzimano. 

I§arlirllt9, Porxione, Lombardie, 
Prov Lodi e Crema und Distr. III, S. 
Angiolo ', s. Guazzina. 

^aelieiidorl'. Steiermark, Judenburg. 
Kr. , ein im Wb. B. Kom. Spiel berg 
sich befiudliche Eisenhammerwerk, geg. 
Osten nach Eichhorn, ^ St. von Knit- 
telfeld. 

l^aeli«ndorf, Steiermark, Judenburg. 
Kr., eine Gemeinde von 27 H. und 144 
E., des Bezirks Spielberg, Pfarre Lind, 
zur Hersch. Seckau , Massweg und 
Spielberg dienstbar, | Meil. von Knit- 
tcifeld, \\ Meil. von Judenburg. 

l§aeliLC»rbe«*|^ , Steiermark , Grätzer 
Kr., ein Weinyehirysgrgend, zurHrsch. 
Kahlsdorf dienstbar. 

I^aelierl, Oest. ob der Ens, Hausruck 
Kr., eine Einöde y in der Ebene, nach 
Raab eingepf. , 2 Stunden von Sieg- 
- harding. 

^MClicrSt'» , Sacharles — Böhmen, 
Bidsch. Kr., ein Dorf von 38 H. und 
270 E. , nach Deutsch-Reichenau ein- 
gepf., hat 1 Wirthshaus , 2 Mühlen u. 
1 altes verfallenes Schloss , liegt 7} 
St. von Hohenfurt. 

fSacherfiim^, Steiermark, Marb. Kreis, 
eine Gegend, im Bzk. Sekau , Pfarre 
Kitzeck, 1| St. von der Hersch. Har- 
racheck, der sie auch dienstbar istj z. 
Hrsch. Landsberg mit f Getreide-, uud 
zur Hrsch. Seckau mit \ Getreid- und 
Weinzehend pflichtig. 

l§actierfidorf, Sachsdorf — Böhmen, 
Czasl. Kr., ein Dorf , zur Hrsch. Pol- 
na, 1^ St. von Stöcken. 

S»icl»erii«»«»aJlpe, Steiermark, Jndeub. 
Kr., im Oberthaale des Kleinsölkgra- 
beu, zwischen den Ebenbrand und der 
Breitlahngangalpe, mit 110 Rinderauf- 
trieb. 

§aeli(^tfo. Costa, Venedig, Provinz 
Friaul und Distr. XV, Moggioj siehe 
Dogua (Costa Sachetto). 

Sacliry, Böhmen, Bunzl. Kr., ein Dorf, 
zur Herseh. llepin, mit einem Meier- 
hofe zur Pfarre Choruschitz. 

^aettiuiift, Böhmen, Könniggr. Kreis, 
ein Dorf, der Hersch. Senftenberg, s. 
Zacblum. 

I^aclioiniieliachu. Graben, Stei- 
ermark, Cill. Kr. , im Bzk. Altenburg, 
treibt in der Gegend Saviua 1 Haus- 
mühle. 

^aehseii, Böhmen, Bunzl. Kr., ein z. 
Hersch. Hirschberg geh. Dorf', siehe 
Sakschen. 

§aelisen$ Saxen - Oest. ob der Eni?, 
Mühl Kr., ein iu dem Distr. Kommi/s». 



—iL 



Mi 



Klam lieg. verscIi. Domiuien gehörig. 
Pfarrdorf von 4 Häusern, gegen Sü- 
den an der Donau, Z\ iSlunde v. Am- 
städten. 

ISachseii, Im- , Tirol , Wippth. Kr., 
ein zur Probstei-Hersch. Steinach geh. | 
Weiler, an der Poststr. und dem Sill- j 
bache, ^ St. von Steinach. 

S»eftkiit)nbaeBA , Siebenbürgen , Nie- 
der Weissenberger Gesp. ; siehe Pa- j 
tak Szasz. i 

(SaeSiBeiiber^r, Steiermark, Grätzer! 
Kr. , eine im Wb. B. Kom. Kalisdorf 
sich befindl. theils der Hrsch. Burgau, 
theils dem Gute Idelhof in Grätz dienstb. 
zerstreute Gegend y | St. v. Hz. 

lSacli8cnb«rs , Schlesien, Teschner 
Kr., ein Dorf, zur Hersch. Teschner 
Kammergüter und Pfarre Teschen ge- 
hörig. 

ISartisenbrun, Oest. unter der Ens, 
V. U. W. W., ein alter Edetsilx, jetzt 
der Hersch. Kirchberg am Wechsel ge- 
hör. Meierhof, hinter Kirchberg gegen 
Neuwald, 3 Stunden von Neunkirchen 
am Steinfelde. 

ISaehsenbueh , Saxenbuch — Oestr. 
ob der Eus, Inn Kr., ein im Pfleggr. 
Obernberg lieg, der Stiftshersch. Rans- 
hofen geh. nach Gurten eingepf. Dorf, 
unweit der Altheimer L andstrasse, geg. 
Westen, an dem Walde Dörring, 1^ 
St. von Altheim. 

ISaeliBenburg^y Illirien, Kärnten, Yill. 
Kreis, ein Munizipal - Markt zwischeD 
Spital und Oberdrauburg , am rechten 
Ufer der Drau, in dem schönen Drau- 
thale, mit einer Pfarre und drei Berg- 
schlössern, Antimonium- Bergwerk und 
2 Eisenhämmer. Die fruchtbare Ge- 
gend, welche sich von hier an der 

' Strasse gegen Spital hinabzieht, heissl 
das Burnfeld. Es wurden auf dem- 
selben viele Säulen, Pyramiden, Sta- 
tuen, Münzen etc. ausgegraben , daher 
man auf die Meinung kam , dass hier 
Teurnia, Tiburnia oder Liburnia ge- 
standen haben könne. Postamt. 

SaeliBcnburif, Saxenburg, auchFeld- 
sperg genant — Illirien, Kärnten, Vill. 
Kreis, eine Uerschaft und verfallenes 
Bergachloss an der Drau , | St. von 
Sachsenburg. 
^aehsenburir, Illirien, Kärnleu, 
Yillach. Kr., eine Steuergemeinde mit 
1606 Joch. 
iSachsenclorf, Szäszowa — Ungarn, 
ein Dorf im Sohler Komt. 

Saclisendorf, insgem. Saxendorf — 
Oest. unter der Ens, V. O. M. B., ein 
zur Herschaft Grafeneck gehör. Dorf 
von 35 Häusern und ;S48 Einwohnern, 



au der Donau, 4 Stunden von Wei- 
kersdorf. 
^achaeiidorf, Siebenbürgen, Harom- 

szecker Stuhl ; s. Szaszfalu. 
^acliüendorf, Saxendorf — Oest. ob 
der Eus , Mühl Kr., ein in dem Distr. 
Komm. Klam und Landgerichte Grein- 
burg lieg, versch. Domin. geh. kleines 
Dorf von 18 nach Sachsen eingepfart. 
zerstr. Hänsern, hart an der Donau, an 
der Mündung des reissenden Clamba- 
ches ; landeinwärts ist der graue Sattel- 
thurm des Dorfes Sachsen. Auf dem 
Berge dahinter ragt eine romantische 
Warte über schwarzes Nadelholz her- 
vor; diess ist das Schloss Klam, den 
Grafen von Klam - Martinitz gehörend, 
3i St. V. Amstädten. 
§aehsendorf , Oest. unter der Ens, 
V. O. M. B., ein der Stifts - Herschaft 
Altenburg dienstb. Dorf an der Hor- 
nerstrasse, hinter Wisent, | St. von 
Meissaii. 
i^aeliiieiiffeld , insgemein Saxeufeld, 
windisch Schauz — Steiermark, Cill. 
Kr., eine Werb- Bezirks- Kommissariats- 
Hcrschaft und Markt von 85 Häusern 
und 451 Einwohn., ehedem ein Städt- 
ehen, mit einer eigenen Pfarre und 
.Pfarhof unweit des Sauflusses au der 
Poststrasse im Angesichte d. Schlösser 
Neu - Cilli, Sallach und Hofrain, % St. 
von Cilli. 
{^aeliseiinang;, Oest. unter der Ens, 
V. U. M. B. , Uerschaft und Dorf mit 
einem Schlosse und sehr schönen ma- 
thematischen Thurm, zwischen Stadtl 
Enzersdorf u. Probsdorf, an d. Donau, 
6 St. V. Wien. 
Il^acliseni^rüii) Satzmannsgrün, auch 
Sachsenburg — Böhmen, Elbogn. Kr., 
ein zur Herschaft Duppau gehör. Dorf 
von 44 Häusern und 303 Einwohnern, 
hat 1 Lokalie- Kirche, 1 Lokalie und 
1 Schule, sämmtlich unter dem Patro- 
nate der Obrigkeit, 1 Mühle mit Brett- 
{ säge und 1 Rust. Wirthshaus; ^ St. 
I südl. liegt der obrigkeitliche Meierhof 
Dunkelsberg (auch Tungelsberg), mit 
I einer Hammelhütte; eingepfart sind, 
' ausser Sachsengrün selbst, die fremden 
Dörfer Ranzengrün und Ober - Lomitz 
(Hersch. Giesshübel). — Oberhalb der 
Hammelhültc findet man altes Gemäuer 
und einen Keller. Ein daran stossendes 
obrigkeitliches Feld heisst der Schloss- 
acker, liegt in einem Thale am Forel- 
lenbache, 1^ St. von Duppau, 3 St. v. 
Buchau, 
^arbüenliauseii , — Siebenbürgen, 

Leschkirchn. Stuhl; s. Szaszahas. 
{$acli»enoed, Oester. unter der Bus, 
«9* 



454 



Gute Nienaczow gehörige, mit dem 
Dorfe Grabanina koDzentrir(e Ortschaft 
nächst Toki, 4 Stauden von Dukla. 

^Bdkowa Gora, Galizieu, Tarnow. 
Kreis, ein zur Herschaft Siedlec und 
Leuka geh. Dorf mit einer Pfarre und 
Vorwerke, üscie genannt, am Flusse 
Bren , grenzt gegen Mitternacht mit 
Gliuki male und Gatuszowice , dann 
dem Flusse Weichsel, 8 Stunden von 
Tarnow. 

SAdkowIce, Galizien, Przemzsl. Kr., 
ein der Herschaft llaytarowice gehör. 
Dorf, 6 St. V. Przemysl. 

j^adl, Sattel, Oestr. ob der Ens, Traun 
Kreis, ein in dem Distr. Komm, des 
Stifts Schlierbach liegend., zur Hrsch. 
Steier geh. Jägerhaus , ist Östsüdlich 
und westl. von Forstwaldungeu um 
geben, 5 St. v. Steier. 

ISttdl, Böhmen , Klattauer Kr., ein zur 
Hersch. Teinitz und Stadt Hostau geh. 
Dorf; 8. Sattel. 

ISadI, Böhmen , Königgr. Kreis, zwei 
einschichtige der Stadtgem. zu Jaro- 
mlrz geh. Häuser bei Kladrup, 2^ St. 
v. Jaromirz. 

^ftdlas, Illirien, Friaul Görz. Kr., eine 
zur Landger. Hersch. Tolmein gehör, 
zwischen Gebirgen an dem Bache gl. 
Namens liegende Ortschaft, 10 St. v» 
Görz- 

{^adlerl, Tirol, Trienter Kr., ein Wei- 
ler zum Landger. Levico u. Gemeinde 
Centa. 

Sadlingr, Gestern ob der Ens, Mühl 
Kreis, ein in dem Distr. Kom. Lichte- 
nau liegendes, d. Landesgerichts-Her- 
schaft Schlägel u. Berg unterth., nach 
St. Oswald eingepf. Dorf, 12 Stunden 
von Linz. 

Sadlno, Böhmen , Rakon. Kreis , ein 
zum Gute Slabetz gehör. Meierhof ob 
dem Beraunerflusse , 4 St. von Kolle- 
schowitz und Horosedl. 

ISadlocIi, Illirien, Krain, Adelsb. Kr., 
ein zum Wb. B. Kom. und Herschaft 
Wipbach geh. Dorf von 38 H. u. 283 
E., 3^ St. von Wipbach. 

ISadlocIi, Illirien, Krain, Adelsb. Kr., 
eine Steuer iiemeind^, mit 8178 Joch. 

8adloed, Öest. ob der Ens, Traun Kr., 
ein zum Distr. Kom. und Stiftsgerichts 
Herschaft Kremsmüuster geh. und dahin 
eingepf. Dorf, mit einem Bauernhofe 
gleichen Namens, 2 St. von Wels. 

^adnejif, Illirien, Krain, Neust. Kreis, 
ein in demWb. B. Kom. der Grafschaft 
Auersberg lieg, der Hersch. Ortenegg 
geh. Dorf von 7H. und 52 E., zwisch. 
Tschernitz und Andoll, 5^ Stunde von 
St. Marein. 



Sadofile, Illirien, Krain , Laib. Kreis, 
ein zum Wb. B. Kom. und Herschaft 
Laack gehöriges nach Pölland eingepf. 
Dorf von 9 H. und 54 E. , 6J St. von 
Krainburg. 

^adoSiraYa, Ober-, Illirien, Krain, 
Laib, Kr., ein zum Wb. B. Kom. und 
Staatshersch. Kaltenbrun geh. Ortschaft 
von 10 Häusern, nach der Saustrasse, 
2| St. von Laibach. 

Sadobrava, Unter-, Illirien, Krain, 
Laib. Kreis, ein zum Wb. B. Kom. und 
staatshersch. Kaltenbrun geh. Dorf v. 
20 Häusern, 2^ St. von Laibach. 

Nddok, Szddok — Ungarn, ein Dorf, 
im Neutr. Komt. 

^adobnowa, Illirien, Krain, Laib. 
Kr., eine ^^teuergemsinde, mit 1487 Joch. 

^adol, Zadoly — Böhmen, Königgr. 
Kr., ein zur Hersch. Opoczna geh. Dorfy 
gegen Süden nächst Sahornicz, 3 St. v. 
KÖiiiggrätz. 

I^adol«, Galizien, Rzeszow. Kr., ein 
zur Hersch. Wrzawy geh. Dorf, am 
linken Ufer des Saun, 21^ Stunde v. 
Rzeszow. 

^adoile, Rio dt, Tirol, ein Bach, 
im Thal Fleims , der aus Süden und 
Südosten kommend , bei Ziano in den 
Avisio fällt. 

I^adol^' , Zadoly — Böhmen, Beraun. 
Kr. , ein zur Hersch. Tloskau gehör. 
Dörfchen, liegt westlich 4^ Stunde von 
Bistritz. 

^adova, Ungarn, Temeswar. Banat, 
Slatin Bezk. , ein zum walach. illir. 
Grenz-Regim. Bzk. Nr. XIII geh. Dorf 
von 60 Häusern, liegt unweit dem Te- 
mes Flusse an dem Arme sogenannt 
Schüsse], I St. von Slatina. 

^ado%v , Böhmen, Bidsch. Kreis, eine 
Herschuft und Dorf; s. Sadowa. 

§ado%«a, Sadowy, Sadow — Böhmen, 
Bidsch. Kr., eine Herschaft und Dorf 
von 9 H. und 91 Einw., ist nach Do- 
halitzka eiugepfart, und hat ein schö- 
nes obrigk. Schloss, 1 Schlosskapelle, 
1 Amthaus mit den Kanzleien d. obr. 
Wirthschaftsamtes und 2 Beamtenwoh' 
nungen, 1 Meierhof, 1 Bräuhaus (auf 
20 Fass 2 Eimer) 1 Brantw einhaus auf 
10 Eimer, 1 Fasangarten mit 1 Jäger- 
haus, 1 Wirths- u. Eittkehrhaus (für 
Fuhrleute), 1 Mühle, 1 Schmidte und 
Wagnerei. An der Stelle der jetzigen 
Fischknechtswohnung stand das ehe- 
malige alte Schloss, von welchem aber 
keine Spuren mehr übrig sind, liegt au 
der Gitschiner Poststrasse und an der 
Chaussee, 2J St. v. Königgrätz. 

Sadowa wiznia, Galizien, Przem. 
Kr.; eine Hersohaft and MarJH von 



8210 Einwohnern, mit einem Schlosse 
und Postwechsel zwischen Grudek und 
Mosciska. Postamt mit : 

Bortiatyn, BuntiWt Chorotnica, Dinitrowire, Do- 
liniany, Dolhomotcitlta, Dyitiutyoxsc, Kttrolhiow, 
Kochanöwiea, Konfy, Kr6lin. Ku'mnlyet. f.atr. 
Af auteiaencne, /.uh'enfe, Lutlw'nöw, MnlPunidw, 
ßjilafyn, Mtlcxyce , MoJersany mute, Moi'rurtny 
wielkie, Moranee, yfftlowfre, Orr/iotefre , Oxorn- 
la, PoiUftkf, Prsylhice, Ro.gtisno, Sr/iom/ftu, Sied 
'- litlca, StoSance, Sffssemwf'e , TuHfrlnwy , Wol 
czyscsowtce, ffolostf/ow, X'ezymott, Zar ze'cse. 

ISndowa. Galizien, Sandec. Kreis, ein 
«ur Herschaft Lososina doIua*feh. Dor/ 
3 St. V. Sandec. 

Sttdovwa . Szadowa — Unjäram , ein 
Dor/' im walach. illir. Grenz -Regim. 
Bezirk. 

tSadowa. Galizien, Bukow. Kr., ein z. 
Kammeralherschaft Kimpolung gehör. 

f Dorf mit einer Pfarre, 7 St. v. Kutty, 
6 St. V. Snyatin. 

|§ftdov»-l««*, Galizien, Rzesz. Kr., ein 
der Hrsch. Wrzavvy gehör. D^rf, am 
linken Ufer des Saau, 28 Stunden von 
Rzeszow. 

Sado«vl«. Galizien, Krakauer Kreis, 
ein Qnt und Dorf, südl. Goscza, % St. 
V. Iwanowice. 

f9iidB*aicra. Illirien, Krain,Laihach.Kr., 
ein zum Wb. B. Kom. und Hersch. Egg 
ob Krainburg gehöriges, nach Naklas 
eingepf. Dorf von 11 H. und 67 E., 
an der Kommerzialstrasse^ 1 Stunde v. 
Neumarktel. 

l^adroHelinliK« Steiermark, Oill. Kr., 
eine Gegend , zur Staatshrsch. Gono- 
witz mit |, und Pfarhof Gonowitz mit 
\ Weinzehend pffichtig. 

t^adMeltltz, sonst Sagetschitz genannt, 
Böhmen, Saazer Kr., ein Dorf von 27 
H. und 134 E., hier ist ein herschaftl. 
Meierhof, 1 Badehaus auf 6 Bäder, an 
einer eisenhaltig. Quelle, 1 Wirthshaus, 
beide etwas nördlich vom Orte ent- 
fernt, von einer kleinen Anlage um- 
geben. Der Ort war in früherer Zeit 
ein Gut, welches im Jahre 1590 dem 
Niklas Lang von Langenhart und im 
Jahre 1611 einem Herrn von Nostwitz 
gehörte. Es ist nach Görkau eingepf., 
liegt i St. von Neudorf, au der Strasse 
von Komofau nach Brüx. 

Sadska . Sadka, Sadecka — Böhmen, 
Bidsch. Kr. , eine achutzunterthänige 
königl. Kammer II Wadt von 348 H. u. 
2810 Einw. Ursprünglich war hier nur 
ein Hof mit einem Schlosse; unter Kai- 
ser Ferdinand I. aber , im Jahre 1572, 
wurde der Ort zum Marktflecken, und 
unter Kaiser Joseph l\. zur Stadt er- 
hoben. Sie hat ihren eigenen Magistrat, 
(1 Bürgermeister und 1 geprüften Rath). 
Es befindet sich hier 1 Rathhans , 1 
Pfarkirche, 1 Schule, 1 Spital, 2Gast- 



I und Binkehrhäaser , 1 Brandweinhans 
und 2 Mühlen. Ausserhalb der Stadt, 
\ Viertelstunde westlirh, an der nörd- 
lichen Seite der Pragerstra«se , liegt 
das zu Sad.ska gehörige Badehaus mit 
einer kleinen Kirche an der südlichen 
Seite der Strasse. Die eingepfarten 
Ortschaffen sind, ausser Sadska selbst, 
die zu Podehrad gehör. Dörfer Eichel- 
burg , Hradisko , Pist , Zwerinek und 
das herschaftl. Braudeiser Dorf Stre- 
bestowitz. Postamt. 

Satduba . Zaduha — B'^hmen, Pilsner 
Kr. , ein sur Hersch. Weseritz gehör. 
Dorf von 29 H. und 201 Einw., nach 
Böhmisch-Domaschlag eingepfart , mit 
1 Meierhof, 1 Schäferei, 1 Jägerhaus 
und 1 Wirthshaus , liegt gegen Süden 
^ Stunde von Domaschlag, 1 St. von 
Czernoschin. 

!$adull«". Illirien, Krain, Neust. Kreis, 
ein zum Wb. B. Kom. und Herschaft 
Reifuitz geh. und dahin eingepf. nnrf 
von 7 Haus, und 41 E., unter d. Berge 
Velka Gora, 10 St. von Laibach. 

I^advoi* Illirien, Krain, Laib. Kreis, 
ein zum Wb. B. Kom. und Staatshrsch. 
Kaltenbrun geh. Dorf von 33 H. und 
174 E., nächst dem Laibachflusse, 2| 
St. von Laibach. 

!i»ad9!a«%'a Galizien, Stanislaw. Kreis, 
ein zur Kammeralherschaft Bohorodczan 
geh. Dorf, grenzt gegen Osten mit Alt- 
Bohorodczan, 6 St. von Stanislawow. 

I§adxa%vl4a Galizien, Stanisl. Kreis, 
ein zur Herschaft Nadworna gehörig., 
von da 8 Stunden entferntes Dorf, 16 
St. V. Stanislawow. 

|§Mdxa%vl4l. Galizien, Tarnopol. Kr., 
ein zur Herschaft Orzimalow gehörig., 
nach Krasne eingepfartes Dorf, 5 St. 
V. Chorostkow. 

^a^KOla , Lombardie, Provinz Oomo 
und Distrikt III, Bellagio; siehe Bel- 
lagio. 

Safarra, Illirien, Krain , Neust. Kr, 
ein f^orfy von 14 Häusern und 76 E., 
zur Herschaft und Hauptgemeinde Sei- 
senberg. 

S«f«*f». Oesterr. unter der Ens, V. O. 
W. W., ein Dorf von 13 Häusern u. 
92 Einwohnern, der Hrsch. und Pfarre 
Purgstall. Post Kemmelbach. 

^nf^ii. Oest. unter der Bus, V. O. W. 
W , ein Dorf von 13 Häusern, d. Her- 
schaft und Pfarre Purgstall. Post Kem- 
melbach. 

^nfeii OI»«»r-, Steiermark, Grätzer 
Kr., eine Oemeimle von 120 Häusern 
und 486 Einwohnern, des Bezirks und 
der Pfarre Pol lau, zur Hersch. Voran, 
Schieleiteu uud Oberkapfeuberg dienst- 



454 



Oute Nlenaczow gehörige ^ mit dem 
Dorfe Grabaniiia konzentrirle Ortschaft 
nächst Toki, 4 Stauden von Diikla. 

f^Bdkowa Oora, Galizieu, Tarnow. 
Kreis, ein zur Herschaft Siedlcc und 
Leuka ijeh. Dorf mit einer Pfarre und 
Vorwerke , Uscie genannt, am Flusse 
Bren, grenzt gegen Mitternacht mit 
Gliuki male und Gatuszowice , dann 
dem Flusse Weichsel, 8 Stunden von 
Tarnow. 

l^Adkowlee, Galizieu, Przemzsl. Kr., 
ein der Herschaft Haytarowice gehör. 
Dorf, 6 St. V. Przemysl. 

j^adl, Sattel, Oestr. ob der Ens, Traun 
Kreis, ein in dem Distr. Komm, des 
Stifts Schlierbach liegend., zur Hrsch. 
Steier geh. Jägerhaus , ist östsüdlich 
und westl. von Forstwaldungen um 
geben, 5 St. v. Steier. 

i$ift«ll, Böhmen , Klattauer Kr., ein zur 
Hersch. Teinitz und Stadt Hostau geh. 
Dorf-, s. Sattel. 

:§adl, Böhmen, Königgr. Kreis, zwei 
einschichtige der Stadtgem. zu Jaro- 
mlrz geh. Häuser bei Kladrup, 2^ St. 
V. Jaromirz. 

^Adlaa, Illirien, Friaul Görz. Kr., eine 
zur Laudger. Hersch. Tolmein gehör, 
zwischen Gebirgen an dem Bache gl. 
Namens liegende Ortschaf ty 10 St. v. 
Görz- 

!$Adl«ri, Tirol, Trienter Kr., ein Wei- 
ler zum Landger. Levico u. Gemeinde 
Centa. 

^adllag;, Oesterr. ob der Ens, Mühl 
Kreis, ein in dem Distr. Kom. Lichte- 
nau liegendes, d. Landesgerichts-Her- 
schaft Schlägel u. Berg unterth., nach 
St. Oswald eiugepf. Dorf, 18 Stunden 
von Linz. 

Sadino, Böhmen , Rakon. Kreis , ein 
zum Gute Slabetz gehör. Meierhof ob 
dem Beraunerflusse , 4 St. von Kolle- 
schowitz und Horosedl. 

üadlocli, Illirien, Krain, Adelsb. Kr. 
ein zum Wb. B. Kom. und Herschaft 
Wipbach geh. Dorf von 38 H. u. 883 
E., 3J St. von Wipbach. 

I^adlocli, Illirien, Krain, Adelsb. Kr., 
eine Steuer i)emeind<^, mit 8178 Joch. 

8adloed, Oest. ob der Ens, Traun Kr., 
ein zum Distr. Kom. und Stiftsgerichts 
Herschaft Kremsmüuster geh. und dahin 
eingepf. Dorf, mit einem Bauernhofe 
gleichen Namens, 8 St. von Wels. 

Sadneji;, Illirien, Krain, Neust. Kreis, 
ein in demWb. B. Kom. der Grafschaft 
Auersberg lieg, der Hersch. Ortenegg 
geh. Dorf von 7H. und 58 E., zwisch. 



Tschernitz und Andoll, 
St. Marein, 



5} Stunde von 



Sadoble, Illirien, Krain , Laib. Kreis, 
ein zum Wb. B. Kom. und Herschaft 
Laack gehöriges nach PöUand eingepf. 
Dorf von 9 H. und 54 E. , 6} St. von 
Krainburg. 

^adoSirai^a, Ober-, Illirien, Krain, 
Laib. Kr. , ein zum Wb. B. Kom. und 
Staatshersch. Kaltenbrun geh. Ortschaft 
von 10 Häusern, nach der Saustrasse, 
8| St. von Laibach. 

Nadobrava, Unter-, Illirien, Krain, 
Laib. Kreis, ein zum Wb. B. Kom. und 
Staatshersch. Kaltenbrun geh. Dorf v. 
80 Häusern, 8^ St. von Laibach. 

^ddoU, Szddok — Ungarn, ein Dorf, 
im Neutr. Komt. 

I^adobnoiva, Illirien, Krain, Laib. 
Kr., eine !iteuergemeinde, mit 1487 Joch. 

^adol, Zadoly — Böhmen, Königgr. 
Kr., ein zur Hersch. Opoczna geh. Dorf, 
gegen Siiden nächst Sahornicz, 3 St. v. 
Köiiiggrätz. 

ISadole, Galizien, Bzeszow. Kr., ein 
zur Hersch. Wrzawy geh. Dorf, am 
linken Ufer des Sann, 81^ Stunde v. 
Rzeszow. 

^adolle, Klo dl, Tirol, ein Bach, 
im Thal Fleims , der aus Süden and 
Südosten kommend , bei Ziano iu den 
Avisio fällt. 

I^adol^" , Zadoly — Böhmen, Beraun. 
Kr. , ein zur Hersch. Tloskau gehör. 
Dörfchen, liegt westlich 4^ Stunde von 
Bistritz. 

^adova, Ungarn, Temeswar. Bauat, 
Slatin Bezk. , ein zum walach. illir. 
Grenz-Regim. Bzk. Nr. XIII geh. Dorf 
von 60 Häusern, liegt unweit dem Te- 
mes Flusse an dem Arme sogenannt 
Schüssel, I St. von Slatina. 

^ado^v , Böhmen, Bidsch. Kreis, eine 
Herschaft und Dorf; s. Sadowa. 

^ado%Ta, Sadowy, Sadow — Böhmen, 
Bidsch. Kr., eine Herschaft und Dorf 
von 9 H. und 91 Einw., ist nach Do- 
halitzka eingepfart, und hat ein schö- 
nes obrigk. Schloss, 1 Schlosskapelle, 
1 Amthaus mit den Kanzleien d. obr. 
Wirthschaftsamtes und 8 Beamtenwoh- 
nungen, 1 Meierhof , 1 Bräuhaus (auf 
80 Fass 8 Eimer) 1 Brantweinhaus auf 
10 Eimer, 1 Fasangarteu mit 1 Jäger- 
haus, 1 Wirths- u. Einkehrhaus (für 
Fuhrleute), 1 Mühle, 1 Schmidte und 
Wagnerei. An der Stelle der jetzigen 
Fischknechtswohnung stand das ehe- 
malige alte Schloss, von welchem aber 
keine Spuren mehr übrig sind, liegt au 
der Gitschiuer Poststrasse und an der 

I Chaussee, 8^ St. v. Königgrätz. 

^adoiva wtznia, Galizien, Przem. 

i Kr., eine Herschaß und Markt von 



45« 



3810 Einwohnern, mit einem Schlosse 
und Postwechsel zwischen Grudek nnd 
Mosciska. Postamt mit ; 

Bortiatyn, Bunow, Choroanira, Dmitrowice, Do- 
linfany, Dolhomotcitka, OifitiittyoT.e, Kttrolinniv 
Kochnnoteka, Konfy, Kr6lin. Kulntntygt, t.atr. 
Jii auwiagane, i.uh'enfe, t.uilw'nöw. JM'tItrun'dw 
jitilafyn, Milcxyce , Motersany mule, Moi:r%rtny 
wielkie, Morance, ytJtlowfrt . Orrfinteire , Or.oin- 
la, Poiilftlci, Przylhice, Ro.o6%no, Srhomlnu, Sied 
"" litlta, StoSance, S^nazerowi'-e , TuHtflntoy , Wol 
csyxczowtce, ffolostkow, X't*ytnotf, Zar se'cTt. 

iSndo^wa. Galizien, Sandec. Kreis, ein 
Kur Herschaft Lososina dolua «eh. Dorf 
3 St. V. Sandec. 

ISiftdovva , Szadowa — Ung^arn , ein 
Dorf im walach. illir. Grenz - Regim. 
Bezirk. 

ISadoiva. Galizien, Bukow. Kr., ein z. 
Karomeralherschaft Kimpolang erehör. 

f Dorf mit einer Pfarre, 7 St. v, Kutty, 
6 St. V. Snyatin. 

Saclowir«», Galizien, Rzesz. Kr., ein 
der Hrsch. Wrzawy Ä**hör. D'^rf^ am 
linken Ufer des Saan, %% Stunden von 
Rzeszow. 

l§Aclo«wl«. Galizien, Krakauer Kreis, 
ein Qnt und Dorf, stidl. Goacza, 8 St. 
V. Iwanowice. 

fSacttraira. Illirien, Krain, Laihach.Kr., 
ein zum Wb. B. Kom. und Hersch. '&e,^, 
ob Krainburg gehöriges, nach Naklas 
cingepf. Dorf von 11 H. und 67 E., 
an der Kommerzialstrasse^ 1 Stunde v. 
Neumarktel. 

Sa<li*o«ieliiily, Steiermark, Ci]l. Kr., 
eine Oegend , zur Staatshrsch. Gono- 
witz mit |, und Pfarhof Gonowitz mit 
I Weinzehend pffichtigf. 

tSadiaeliitz, sonst Sagetschitz e;enannt, 
Böhmen, Saazer Kr., ein Dorf von 27 
H. und 134 E.« hier ist ein herschaftl. 
Meierhof, 1 Badehaus auf 6 Bäder, an 
einer eisenhaltifif. Quelle, IWirthshaus, 
beide etwas nördlich vom Orte ent- 
fernt, von einer kleinen Anlage um- 
geben. Der Ort war in früherer Zeit 
ein Gut, welches im Jahre 1590 dem 
Niklas Lang von Langenhart und im 
Jahre 1611 einem Herrn von Nostwitz 
gehörte. Es ist nach Görkau eingepf., 
liegt i St. von Neudorf, an der Strasse 
von Komotau nach Brüx. 

ISadska . Sadka, Sadecka — Böhmen, 
Bidsch. Kr. , eine dchutzunterthänige 
köniti;!. Kammer altfadl von 348 H. u. 
8810 Einw. Ursprünglich war hier nur 
ein Hof mit einem Schlosse; unter Kai- 
ser Ferdinand I. aber , im Jahre 1578, 
wurde der Ort zum Marktflecken, und 
unter Kaiser Joseph II. zur Stadt er- 
hoben. Sie hat ihren eigenen Magistrat, 
(1 Bürgermeister und 1 geprüften Rath). 
Es befindet sich hier 1 Rathbans , 1 
Pfarkirche, 1 Schule, 1 Spital, «Gast- 



nnd Einkehrhäaser , 1 Brandweinhaas 
und 8 Mühlen. Ausserhalb der Stadt, 
I Viertelstunde westlich, an der nörd- 
lichen Seite der Praä;erstra«se , liegt 
das zu Sadska eehörige Badehaus mit 
einer kleinen Kirche an der süoIMchen 
Seite der Strasse. Die eingepfarten 
Ortschaffen sind, ausser Sadska selbst, 
die zu Podehrad gehör. Dörfer Eichel- 
burg , Hradisko , Pist , Zwerinek und 
das herschaftl. Brandeiser Dorf Stre« 
bestowitz. Postamt. 

liaduba . Zaduba — Böhmen, Pilsner 
Kr. , ein sur Hersch. Weseritz gehör. 
Dorf von 89 H. und 801 Einw., nach 
Böhmisch-Domaschlag eingepfart , mit 
1 Meierhof, 1 Schäferei, 1 Jägerhaus 
und 1 Wirthshaus , liegt ^es^n Süden 
I Stunde von Domaschlag , 1 St. von 
Czernoschin. 

I^Adull«*. Illirien, Krain, Neust. Kreis, 
ein zum Wb. B. Kom. und Herschaft 
Reifnitz geh. und dahin eingepf. Tiorf 
von 7 Haus, und 41 E., unter d. Berge 
Velka Gora, 10 St. von Laibach. 

j^advor Illirien, Krain, Laib. Kreis, 
ein zum Wb. B. Kom. und Staatshrsch. 
Kaltenbrun geh. Dorf von 33 H. und 
174 E., nächst dem Laibachflusse, 8| 
St. von Laibach. 

!B»ad9!a«i'a Galizien, Stanislaw. Kreis, 
ein zur Kammeralherschaft Bohorodczan 
ffeh. Dorf, grenzt gegen Osten mit Alt- 
Bohorodczan, 6 St. von Stanislawow. 

I§ad#.awka Galizien, Stanisl. Kreis, 
ein zur Herschaft Nadworna gehörig:., 
von da 8 Stunden entferntes Dorf, 16 
St. V. Stanislawow. 

I^ndzavrkl. Galizien, Tarnopol. Kr., 
ein zur Herschaft Orzimalow gehrtrigf., 
nach Krasne eingepfartes Dorf, 5 St. 
V. Chorostkow. 

Sa«*arola , Lombardie, Provinz Como 
und Distrikt III, Bellagio ; siehe Bel- 
lagio. 

Safarra, Illirien, Krain , Neust. Kr., 
ein f^orf, von 14 Häusern und 76 E., 
zur Herschaft und Hauptgemeinde Sei- 
senberg. 

N»f^fi. Oesterr. unter der Ens, V. O. 
W. W., ein Dorf von 13 Häusern u. 
98 Einwohnern, der Hrsch. und Pfarre 
Purgstall. Post Kemmelbach. 

^nf«*!!. Oest. unter der Kus, V. O. W. 
W , ein Dorf von 13 Häusern, d. Her- 
schaft und Pfarre Purgslall. Post Kem- 
melbach. 

§nfeii Oh^r-, Steiermark, Grätzer 
Kr., eine Oemeinde von 180 Häusern 
und 486 Einwohnern, d«s Bezirks und 
der Pfarre Pol lau, zur Hersch. Voran, 
Schieleiteu und Oberkapfeuberg dienst- 



456 



bar, zur Herschaft Oberkapfeiiberg mit 
f Garbenzehend pflichtig. Hier ist eiue 
Gemeiudeschule von 27 Kindern. 

Safen, Ober-, Steiermark, Grätzerj 
Kr., eine Gemdnde von 22 Haus, und; 
105 Einwohnern , des Bezirks Reitfe- j 
nau, Pfarre Grafenberg, zur Herschaft! 
Reittenau, Kirchberg am Walde, und! 
Thalberg dienstbar, zur Staatsherschafl 
PÖllaa Garbenzehend pflichtig. ! 

Isafen, Unter-, Steiermark, Grätzerj 
Kr., eine Gemeinde von 19 Häusern u.j 
95 Einw., des Bezirks Reittenau, Ffr. i 
Grafendorf, zur Herschaft » Reittenau, | 
Thalberg und Kirchberg am Walde, I 
dienstbar, zur Herschaft Oberkapfen-I 
berg mit \ Garbenzehend pflichtig. ! 

Safenau, Steiermark, Grätzer Kreis,; 
ein am Bache dieses Nam. im Werb.j 
B. Kom. Hartberg liegendes, d. Her-! 
Schäften Feistritz u. Burgau dienstba- 
res Dorf V. 30 H. und 142 Einw., ^ 
Stunde v. Hartberg geg. S., 4^ Stunde 
von Iltz. 

J^afenbergf, Steiermark, Grätz. Kreis, 
eiue Gegend im Bezirk Kahldorf, Ffr. 
Hz, zum Gute Lidlhof mit \ Garbenze- 
hend pflichtig. 

S^afenberg; , Hoeh- , Steiermark, 
Grätzer Kr., eiue Weingebirysgrgend, 
zur Hersch. Reittenau dienstb. 

S^alfarazko, Ungarn, Jens. d. Donau, 
Zalad. Gespanschaft, MurakÖz. Bzk., 
ein am südl. Ufer des Muraflusses lie- 
gendes, westl. mit Rätz-Kanisa grän- 
zendes Dorf von 21 Häusern und 187 
rk. Einw. , Filial der Ffarrc Strido, 
ehedem der adel. Fam. Binyey, nun z. 
Hersch. Csäktornya ^eh., unw. Strido 
und Gibina, 2 Stunden v. Also'-Lendva, 
u. ^ St. V. Csäktornya. 

l§afkowezyk, Galizien, Sanok. Kreis, 
ein zur Herschaft Raiskie gehör. Dorf, 
am Flusse Saan, 9| St. v. Sanok, 8 
St. V. Jassienica. 

S§>afnitK, Shabenza — Illirien, Kraln, 
Laibacher Kr., ein zum Wb. B. Kom. 
Laack geh. gr. Dorf von 54 Häusern 
und 273 Einwohnern, nächst d. Bache 
gl. Namens, mit einer Filialkirche von 1 
der Pfarre Altenlaak, 1 Stunde von 
Krainburg. 

Safaltz, Saifnitz, Sappusch, Allak, Sa< 
pusche — Illirien, Krain, Laibach. Kr., 
ein zur Wb. B. Kom. Herschaft Rad- 
mannsdorf geh. Dorf; in dessen Nähe 
liegt der bekannte, vielbesuchte Wall- 
fahrtsort Maria Luschari, oder d. heil. 
Berg, auf welchem sich ein Wirths 
haus und angenehme Wohngebäude be- 
finden, man kann ihn von Safuitz aus 
in drei Standen ersteigen, Bei d. Dor- 



fe selbst ist die Wasserscheide zwi- 
schen dem adriat. und dem schwar- 
zen Meere. Eine Meile von Safnitz liegt 
der Veldesser-See in einem romanti- 
schen Thale, nächst dem Dorfe Veldez 
er ist zwei Stunden lang, und eine 
breit, und nährt viel Fische. Von Saf- 
uitz aus kann man auch das merkwür- 
dige Wocheiner -Thal besuchen, der 
Weg dahin führt über Wocheiner-Vel- 
lach, wohin man durch eine enge Berg- 
schlucht in drei Stunden gelangt, von 
da nach Feistritz sind wieder drei Stun« 
den, und von Feistritz bis zum Ur- 
sprünge der Wocheiner Save od. Sa- 
vitza, ebenfals drei Stunden. Die Save 
stürzt hier mit vollem Strome bogen- 
förmig aus einem Grottenloche jener 
hohen Felsenwäude, welche das Thal 
schliessen, und fällt 30 Lachter tief 
unzertheilt (lieder , bildet eine kleine 
Stunde von ihrem Ursprünge, d. Wo- 
cheiner See, welcher 570 Quadratkl. 
hält, und fliesst ans demselben durch 
die oben erwähnte Bergschlucht dem 
Hauptflusse zu. Rechts neben d. Was- 
serfalle steht ein Denkmal von Sieg- 
mund Baron Zoys, S. K. H. dem Erz- 
herzoge Johann geweiht. Im Jahre 1805 
hatte dieses Thal 700 Feuerstellen u. 
über 4000 Einwohner, ein grosser, 
starker, gcNunder Menschenschlag, die 
nicht selten das hundertste Jahr errei- 
chen, Kröpfe, in Ohel-Kärnthen sonst 
so gewöhnlich), sieht man hier nicht. 
Zu Feiatritz und Althammer sind be- 
deutende Eisenwerke , und viele der 
Bewohner nähren sich als Köhler, 
Holzschläger und Nagelschmiede. Der 
Berg Shavnik, den man von Feistritz 
aus in einigen Stunden leicht erstei- 
gen kann, ist d. vortheilhafteste Funkt 
in der Wochein, um die Ursprünge d. 
Save, den Strich des Hauptgebirges, 
der Triglaver-Liuie, und mitttelst eines 
guten Telescops, Friaul und das adria- 
tische Meer zu sehen. Eine kleine Stun- 
de von Safnitz liegt das schöne und 
grosse Graf Lamberg^sche Schloss Kat- 
zenstein , das Stamhaus der im Mittel- 
alter berühmten Katzianer, welches in 
der Mitte des 17. Jahrhunderts seine 
gegenwärtige Gestalt erhielt. Man fin- 
det hier viele Gemälde, darunter eini- 
ge von entschiedenem Kunstwerthe, an- 
dere in historischer Rücksicht merk- 
würdig sind, wie z. B. die Familien- 
Porträte der Gallenberge und Lamber- 
ge. Beim Schlosse ist ein moderner 
Garten, und in der Nähe desselben die 
kleine Kirche St. Peter, wo man eine 
herliche Aussicht B,\\f Radmannsdorf, 



459 



VcMes Schloss und See, den Tcrglou 
und andere Schneegebirge, auf Krain- 
burg und den Schlossberg von Laibach 
geniesst. 

Sfiftiltz , Illirien, Krain, Laibach. Kr., 
eine Steuer gemeinde, mit 1458 Joch. 

ISaforasa « Steiermark , Oill. Kr. , eine 
Gegend im Bzk. Feistritz; hier fliesst 
der Loschnitzabach. 

ISafouseKt, Steiermark, Oill. Kr., ein 
Dorf im Wb. B. Komm. Plankenstein j 
s. Fouscht. 

jSafran, in Niederösterr. ist der Safran- 
bau noch im grössten Flor, ist der beste 
V. Allen, wird dort noch immer im Gros- 
sen betrieben. Das grösste Ergebniss 
liefern bis nun Meissau, Ravelsbach, 
Neustift, Birnbaum, Abtsdorf und Wa- 
gram, das Tnlnerfeld bei Lossdorf, un- 
weit Molk , Schleinitz und Oberpläuk. 
die Fechsung soll sich jährl. auf 1500 
Pfund belaufen, welches, wenn mau 
das Pfund nur zu 40 fl. Conv. Münze 
rechnet einen Ertrag von 60,000 Guld. 
Conv. M. bieten , dermalen notirt man 
schönen österr. Safran mit 55 bis 58 fl. 
Conv. Münze das Pfund. 

8»f rat , Oest. u. der Ens , V. 0. W. 
W., ein derHrsch. Erla geh. Dor/" von 
4 H. und 18 E. , in der Pfarre Sanct 
Valentin, zwischen Geibling undAich- 
berg, 1 Stunde von Strengberg. 

Saf (l«hl ) Ungarn , Küstenländischen, 
ein Dorf von 94 Einwob. , Hanptgem. 
Grassicza. 

Safzen, windisch Savetz — Steiermark, 
Marburg. Kr., eine Gemeinde von 63 H. 
und 315 B., des Bzks. und der Pfarre 
Grossonntag, zur Hrsch. Fridau , Li- 
boinberg und Platzerhof dienstbar. In 
dieser Gegend fliesst der Pretzlovetz- 
bach. 

$afse«ndorf. Savze, Savez — Steier- 
mark, Marburg. Kr., ein im Wb. B. 
Komm. Grossonntag lieg. , verschied. 
Hrwchn. unterth. Dorf von 59 H., 4 St. 
von Pettau. 

9ÄS, Sägh — Ungarn, Eisenburg. Ge- 
spansch. , eine Stadt und Berg; siehe 
Sagh. 

9a«, Tirol, Pusterthal. Kr., ein Weiler, 
zum Landgeht, und Gem. Enneberg. 

^aiBT > Shag — Ungarn , Verötz. Gesp., 
ein Dorf von 42 H. und 240 Einwoh- 
nern. 

iSKai, Steiermark, Cill. Kr., ein zum 
Wb. Bzk. Kom. Herschaft TüfFer geh. 
^mf von 42 H. u. 261 E., hinter Maria; 
Graz, am linken Ufer d. Saustr., 2i St. 
von Cilli, I 



f^aaral , Steiermark , Cill. Kr., ein d. 
Wb. Bzk. Kom. Herschaft Obrohitsch 
unterth. Dorf von 35 H. und 114 B., 
in d. Pfarre Kostreinitz, 5 Stunden v. 
Feistritz. 
SaiKaieza, Ungarn, Temesvar. Banat, 
ein dem dentsch-banat. Grenz-Rgro. 
Bzk. Nro. XII geh. wal. Dorf von 147 H. 
und 950 B., mit einer griech. nicht unirt. 
Pfarre und einer Rossmühle, liegt zwi- 
schen Isbistte und Partha, an den Sand- 
hügeln, 3 Stunden von Alibunär. 

^aK»Ja1>rrir , Steiermark, Marburg. 
Kr., eine Weingchirgsgegendyäitrläj:Bch. 
Ober-Pettau dienstbar. 

^agraUur , Böhmen, Bunzlau. Kr., ein 
Dörfchen der Hrsch. Kost; siehe Za- 
gakur. 

^aicarl, Ilolnyt-9 Kroatien, Agram. 
Gespan., im Montan. (Gebirgs-) B'Ak.y 
eine der Hrsch. Chabar, Grchtsbark. 
und Pfarre Piesicze geh. Ortnchaft von 
11 H. und 89 Einw. , 11 Stunden von 
Finme. 

^avarl, f^ornyl-« Kroatien, Agram. 
Gespan., im Gebirgsbzk., eine d. Hrsch. 
und Pfarre Chabar geh. Ortschaft von 
41 H. und 276 Einw., 10 Stunden von 
Fiume. 

l^ai^arlseEaliöf«^! f Böhmen, Czaslau. 

1 Kr., eine Einschichte, der Stadt Iglau. 

I v^aijcarltzhy vep«li, siehe Sageyberg. 

|§asa8, Illirien, Kärnten, Vill. Kr., ein 

! Dorf von 7 H. und 62 E., zur Haupt- 

i gemeinde und Herschaft Stall. 

l^ajKau, windisch Sagofskyvess, Steier- 
mark, Marburger Kr., eine Gemeinde 

\ von 50 H. und 177 E. des Bezirksund 
der Pfarre Arnfels ; zur Hrschft. Arnfels, 
Eibiswald, Limberg und Schmierenberg, 
dienstbar. 

Sasi;au, Steiermark, Marbg. Kreis, ein 
Bach, der bei Eibiswald entspringt, daa 
Sagauthal bildet und in die Sulm fällt. 
Er treibt im Bezirk Eibiswald 3 Haus- 
mühlen und 2 Sägen in Mitterstrassen : 

1 Mauthmühle, 1 Stampf und 1 Säge in 
Bibel und Harmsdorf; 2 Mauthmühlen, 

2 Stampfe und 2 Sägen in Bischofeck ; 
2 Mauthmühlen, 2 Stampfe und 1 Säge 
in Bibel und Bibiswald. Im Bezirke 
Arnfels: 2 Mauthmühlen, 2 Stampfen. 
2 Sägen in Gindorf und Klein ; 1 Mauth- 
mühle, 1 Stampf und 1 Säge in Muckau 
und Unterhag; 1 Mauthmühle und 1 
Stampf in Waldschach. 

ISa«rauf^ld . Ober- und Unter-, 
Steiermark, Marburger Kreis, eine Ge- 
gend in der Gemeinde Bischof eck des 
Bezirks und der Pfarre Bibiswald. 

^ajfical, Steiermark, Cill. Kr., ein Dorf 
von 42 H. und 143 B., im Wb. Bzk. 



45« 



Kom. Plankenstein (CHI. Antheils), 3^ 
St. von Cilli. 

S»ir«yb«rj|f, wiiidisch Saffaizkyverch, 
Steiermark, Marbg. Kr., eine Gemeinde 
von 32 Häusern und 103 Einwohnern, 
des Bezirks Oberradkersburg , Pfarre 
Set. Peter; zur Herschaft Negau, Ober- 
niureck und Oberradkersburg dienstbar. 

8avh««rff « Oester. unter der Ens , V. 
ü. W. W., zwei der Herschaft Bur- 
kersdorf dienstbare Waldhütferif nächst 
Stadtelhütten, } St. von Burkersdorf. 

l^äicdinuiiikogf«!. Oester. ob d. E., 
Traun-Kreis , ein Berg ) im Salzkam- 
mergute. 

ISaiiredt f Oester. ob der Ens , Hausr. 
Kr., ein zum Distr. Kom. und Hrschft. 
Eogelzell gehör., zu Set. Aegidy ein 
gepf. Dorf, 4} St. von Baierbach. 

ISftjKfniiilil 9 oder Sackmühl , böhm. 
Pytlikow oder Pytlikowsky MIegn , 
Böhmen, Bunzl. Kreis , ein nach Gab- 
lonz eingepfartes Dörfchen (der Her- 
schaft Laukowetz) vou 5 H. u. 35 E., 
von welchen 3 H. und 21 E. hieher, 
die übrigen 2 H. mit 14 E. zur Her- 
schaft Münchengrätz gehören. Beim hie- 
sigen Antheile befindet sich 1 Mühle 
mit Brettsäge, deren Besitzer auch 1 
Leinwandbleiche unterhält, 2} St. von 
Swigan, an der kleinen Iser. 

JSft|r«n, Tirol, Vorarlberg, ein z. Her- 
schaft Feldkirch gehör., in dem Ge- 
richte Dornbirn lieg, kleines Dörfchen, 
2^ St. von Bregenz. 

l$l»V«ndorf, Siebenbürgen, Unt. Csik. 
Stuhl , siehe Zsögöth. 

f^AK^^r, lllirien, Kärnten, Klageuf. Kr., 
eine Werb - Bezirks - Kommissariats- 
Berschaft, Schlots und Ortschaft, mit 
einer Filialk., nächst dem Drauflnsse, 
4 St. von Klagenfurt. 

^»»ertfr , Oester. ob der Ens, Hausr. 
Kr., ein z. Distr. Kom. Kogel u. Her- 
schaft Walchen gehör. Dorf; siehe 
Saagerer. 

^»verer , Oester. ob der Ens, Hausr. 
Kreis , ein Dorf, in der Pfarre Set. 
Georgen am Attergau, 3| St. von Fran- 
kenmarkt. 

Sajrerniadaiii, Steiermark, Cill.Kr., 
zerstreute Berghäuser im Wb. Bzk. 
Kom. Neu - Cilli , in d. Pfarre Greis, 
3 St. von Cilli. 

tSai^est , Böhmen , Saazer Kr., ein ab- 
seitiger Hammelhof bei Leneschitz. 

^ai^ey, wind. Sagium, Steiermark, Cill. 
Kr., ein dem Wb. Bzk. Kom. Herschaft 
Königsberg unterth. />or ^ nächst Kersch- 
dorf u. d. Feistritzst., 9^ St. vou Cilli 
und eben so weit von Feistritz. 

^»$S»u^ Steiermark, Marbg. Kr., eia 



zur Wb. Bzk. Kom. Herschaft Arnfels 
gehör., nächst Set. Johann eingepfartes 
Dorfy 7 St. von Ehrenhausen. 
^asricl 9 Colonibara t Lombardie, 
Prov. Cremona und Distr. II, Soncino; 
siehe Trigolo. 
^acKlo« Lombardie, Prov. Como und 

Distr. X, Introbbio; s. Cortenuova. 
^airli« Ungarn, ein Praedium von 8 H. 
und 61 E., in der Raaber Gespanschft. 

^ai^lit Ungarn, Oedenbg. Gespanschaft, 
ein Dorf von 55 H. und 437 rk. und 
evang. E., Fil. vonSajtos-Käll. Gros- 
ses Kastell des Grundh. Grafen Feszte- 
tits, mit einem schönen Garten, Fisch- 
teich , Meierei und Bienenzucht , 4 St. 
von Oedenburg. 

§ajB?k f Ungarn , Raaber Gespanschaft, 
ein Dorf, eigentlich ein schönes Wein- 
gebirge , mit 113 H. und 818 rk. und 
evang. E., Fil. von Päzmänd. Guter 
Ackerbau. Grundh. Graf Eszterhäzy u. a. 
I Meile von Martinsberg, am Fusse 
des heil. Berges Pannoniens. 

!§dftli. Ungarn, Neut. Gespanschaft, ein 
sl. Dorf von 77 H. u. 539 rk., evang. 
und einige jüd. E., Fil. von Also'- 
Recs^ny. Gräfl. Sändoriscb. 

f^Äsl« , Ungarn , Temesvar. Gespansch. 
siehe Saägh. 

I$d0;8i, Slavonien, Veröcz. Gespansch., 
siehe Saag. 

$$d||rlB, Ungarn, diess. d. Theiss, Heves. 
Gesp., Theiss Bezirk, ein Praedium v. 

I 1 H. und 9 E., grenzt gegen Süd. an 

I Kürth, gegen West, an Ugh , 6 St. v. 

i Szolnok. 

^dapli , Ungarn, jenseits der Donau, 
Stuhlweissenbg. Gesp., Sär-mellyek. 
Bzk., ein Praedium von 1 H. n. 10 E., 
mit einem Sehankhause , nach Csikvär 

I eingepf., am Csatorna Kanal zwischen 

! Pentele und Kis-Keszi , 1 Stande von 
Stuhlweissenburg. 

SÄ«lt » Ungarn, jenseits der Donau, 

I Veszprim. Gesp., Cseszneg. Bzk., ein 

j Praedium, Rede gegenüber, bei Sikd- 

! tor, 4^ St. von Papa. 

^affli, Ungarn, Jens, der Donau, Zalad. 

i Gesp., Tapolez. Bzk., ein Praedium u. 
Ackerland am Ufer des Balaton Sees, 

I zwischen Zdnka und Udvari , 2 St. v. 

j Vdzson und 3 St. von Tapoleza. 

[S^Xlif Ungarn, jenseits der Donau, 

j Stuhlweissenburg. Gespan., Csdkvär. 

I Bezirk , ein Praedium mit einer Feld- 
hüters-Wohnung, hart am Markte Lo- 
vas-Ber^ny, 2 St. von Stuhlweissen- 
burg. 

I^^kIi , Sddgh — Ungarn , jenseits der 
Donau , Elsenburg. Gesp. , Kem^nyes- 
Aliy. Bzk. , ein ungar. Dorf von 131 



4ISY 



H. 1196 röm. kath. und evang. Einw., 
mit einer cig:en«n Pfarre versehen. Vor- 
trefflicher Wieswachs und Weinbau,! 
liegt am Marczallflusse und dem ein- 
sehichtigen hohen Berge, Sägheg3^ ge- 
nannt, an der Grenze des Veszprimer 
Komt. unweit Dömölk, 3 Stunden von 
Papa. I 

fS&l^li , Ungarn , jenseits der Donau, : 
Veszprim. Uesp. , Papens. Bezk. , eini 
Dorf von 35 H. 279 röm. kath. Einw., 
der gräfl. Eszterhäzyschen Herschaft j 
Päpa. Fruchtbarer Boden. Guter Wein-! 
bau u. Wieswachs. Waldungen, liegt, 
unweit Kis - D^m , zwischen Lovasz- \ 
Patona und Sz. Ivan, wohin es einge- 
pfart ist, %x St. von Papa. 

SÄ|5li-IIal3oMi-Ally», Ungarn, Raa- 
ber Komt. , ein Praedium mit 25 H. 
und 175 E., gehört der Abtei zu Sanol 
Martinsberg. Hat Ackerbau. 

l^AlcBianinier, bei Harachsthal, Oest. 
ob der Ens, Mühl Kreis, ein Sensen- 
hammerwerk. 

ISilkKli, Ipoly-, Ungarn, ein Markt v. 
831 H. und 1386 E. , im Honth. Komt. 

S^gfli. Ipoly-, Ungarn, Honth. Komt., 
s. Sädgh am Ipol. 

S^sh* Karanes-, Ungarn, diesseits' 
der Donau, Neograd. Gesp., Sz^scsen. 
Bzk., ein ungar. Dorf von 115 H. und 
1069 E. , der adel. Familie Kubinyi, 
mit einer röm. kath. Pfarre u. Kirche, 
nahe am Berge Karancs , zwisch. Me- 
gyea- und Karancs-Keszi, 11 Meilen 
von Szakall. 

IS&Kia« Tapio-t Ungarn, diesseits der 
Donau, Pest. Gesp. , Ketskemet. Bzk., 
ein Ungar. Dorf, am Tapioflusse, den 
Grafen Keglevics und Limburg Stirum 
gehörig , mit einer Lokalkapl. 6 Meil. 
von Pest, und 1 Meil. von Nagy-Kä- 
ta, 6 St. von Tapio-Szele. 

'ü&i^liYäkB* . Ungarn , ein ungar. Dorf 
V. 160 H. u. 1210 E. Guter Boden und 
Weinbau. Gehört dem Veszprimer Bis- 
thnm, 1 Meil. südl. von Sio'-Fok. 

ISl»li;la8 , Ungarn, ein Berg, in der 
Krassnaer Gespansch. , zwischen den 
Bergen Ketskekdt und Malie , auf dem 
die Flüsse Krassna und Beretyd schei- 
denden Höhenzweige , | Stunde von 
Kerestelek. 

SiAKluni« Steiermark, Cill. Kreis, die 
wind. Benenn, des Dorfes Sagay. 

ISaKl, Tirol, Oberinnth. Kr., ein Weiler, 
zum Landger. und Gemeinde Telfs. 

SAfl^müfil, Pila — Ungarn, ein Dorf, 
im Posegan. Komt. 

tSäviiiülile, Oest. ob der Eus, Salzb. 
Kr., eine zum Landger. Nenmarkt (im 
flachen Lande) gehörige Einöde, im 



Vikariate Henndorf, 1} Stande v. Neu- 
markt. 

^asnaas, Illirien, Krain, Neust. Kreis, 
eine Steuer gemeinde , mit 902 Joch. 

I^afi^nc» , Venedig, Prov. Belluno und 
Distrikt III , Pieve di Cadore ; siehe 
Zoppe. 

SftÄBaej*, Illirien, Krain, Adelsberger 
Kreis, eine Steuergemeinde, mit 1945 
Joch. 

Saig^nisio * Lombardie , Provinz Como 
und Distrikt II, Como; siehe Monte 
Olimpino. 

Sasnf no, in der Lombardie , ein See, 
in der Brianza. 

^an^od - IVeni©»- , Poor — Ungarn, 
jenseits der Donau, Zalad. Gespann., 
Egerszeg Bezk. , ein Dorf von 47 H. 
und 365 röm. kath. E. , melirer adel. 
Familien dienstbar, eigentlich das Prä- 
dikat der adel. Familie Svetics, nach 
Zala-Egerszeg eingepfart. Fruchtbaren 
Ackerboden. Schafzucht und Waldun- 
gen, liegt nahe bei Po'r-Sägod, zwisch. 
Neszelye und Pdli, ^ Stande von Z. 
Egerszeg. 

üayofskypeM. Steiermark; s. Sagau. 

Savoiberiip , Sagaiski Verch — Stei- 
ermark, Marb. Kr., eine in dem Wb. 
B. Kom. Oberradkersburg lieg, ver- 
schiedenen Dominen gehör, nach Sanct 
Peter eingepfarte Weingehirtfsgegend, 
nächst Stainzthal, 2 St. von Radkers- 
burg, 4 St. von Ehrenhausen. 

^axoina, Ungarn, ein Dorf, im Po- 
segan. Kom, 

SaUfoiMcfl, Illirien, Krain, Neust. Kreis, 
ein Dorf von 8 H. und 41 Einwohn., 
zur Hauptgem. Mariathal, Hersch. Thurn 
bei Gallenstein. 

Sag^oi titelten, windisch Sagoitsche — 
Steiermark, Marb Kr. , eine Gemeinde 
von 9 Häusern und 53 Einwohnern, 
des Bzks. Meretinzen, Pfarre St. Mar- 
garethen; zur Herschaft Oberpettaa 
dienstbar. 

ISaKon, Illirien, Krain, Adelsb. Kreis, 
ein zum Wb. B. Kom. , und Herschaft 
Luegg geh. nach Hrenovitz eingepfart. 
Dorf von 28 H. 
von Adelsbcrg. 

Naitrovi, Illirien, Krain, Adelsb. Kreis, 
eine Steuergemeitide , mit 931 Joch. 

^^a|KO-pa<al&, Siebenbürgen, ein Räch, 

I welcher im Bardo'tzer Szökler Filial- 
stuhl, aus dem Berge Mitats, des Har- 

I gitaner Höhenzweiges entspringt. 

^ajKor. Illirien, Krain, Laib. Kr., eine 

j zum Wb. B. Kom. Gallenberg gehör. 
Nachbarschaft von 23 H. und 157 E., 
mit einer Pfarre, liegt zwischen hohen 
Gebirgen, mit einem Brauukoh^gnbruch 



4eo 



nnd einer Glasfabrik, die ihre IBrzeu^&f- 
nisse meist nach Triest absetzt, 5 St. 
von St. Oswald. 

J^A^or, Illirien, Krain, Liaib. Kr., eine 
Steuer gemein de y mit 1849 Joch. 

{§(R|(ora , Steiermark , CHI. Kr. , eine 
im Wb. B. Korn. Pra^wald sich be- 
findende zur Ortschaft Rie^je^ gehöris:e 
Maria Hiegg genannte Lokalie, 2\ St. 
von Franz. 

JSüKoraxalieri^ , Steiermark, Oillier 
Kreis, eine Weingehirgsgegeud , zur 
Hersch. Neucilli dienstbar. 

l^BKoretz, Sagorske — Steiermark, 
Marb. Kr., ein in dem Wb. B. Kom. 
Dornau lieg, der Hersch. Lorenzen in 
Windisch bücheln cingepf. Dorf^ 4} St. 
von Pettan. 

SaKoretzbern: , Steiermark, Marb. 
Kr., eine Weingebirgsgegend, im Bzk. 
Dornau, Pfarre St. Lorenzen, z. Hrsch. 
Oberpettau dienstbar; die Gegend Sa- 
goretz ist zur Herseh. Dornau mit }, 
Oberpettau mit ^, Pfarsgült St. Loren- 
zen mit ^, nnd zur Obermaierschen Ze- 
hendgült mit l Garben- nnd Gänseze- 
hend pflichtig. 

f^aiKori«; s. Sagorzen. 

SSavorl«, Maria Sagorie — Steiermark, 
Cill. Kr. , ein im Wb. B. Kom. Tra- 
kenburg sich befind. Dorf von 56 H. 
und 280 E., mit einer Lokalie als be- 
rühmter Wallfahrtsort, am Fuss des 
Montpreiser gr. Burgwalds Wachos, 
ober dem Gebirge, 6 St. und auf der 
Kommerzialstrasse , 18 St. v. Cilli. 

Sa|Kori«sclien, Steiermark, Marburg. 
Kr., ein in dem Wb. B. Komm. Mere- 
tinzen lieg, der Hersch. Ober-Pettau 
gehör. Dorf an dem untern Pettauer 
Felde, If St. v. Pettau. 

JS»«oritz, Sagorza — Illirien, Krain, 
Neust. Kr., ein zum Wb. Bzk. Komm, 
und Hersch. Neudeg gehör, und dahin 
eingpf. Dorf von 10 Haus, und 47 B., 
zwischen Lerchenfeld und Thal, an d. 
Bache Neuring, 4} St. v. Pesendorf. 

Sajirorltz, Illirien, Krain, Neustädtler 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. der Prob- 
steihrsch. Neustädtel gehör, nach Hö- 
nigstein eingpf. Dorf, von 6 Häusern 
und 19 Einwohnern, 8 St. von Neu- 
städtel. 

I^airorfitz« Illirien, Krain, Nenstädtler 
Kreis, eine Steuergemeinde mit 8278 
Joch. 

Saaroritza, Illirien, Krain, Neustadt. 
Kreis, eine Steuer gemeinde mit 988 
Joch. 

ISaiKoritza, Illirien, Krain, Neustadt. 
Kreis, eine Steuer gemeinde mit 1687 
Joch. 



l^^aKorlza^ Illirien, Krain, Neust. Kr. 
eine in dem Wb. Bzk. Komm. Lands- 
preiss lieg, der Herschaft Seisenber| 
geh. Ortschaff, neben d. Berge Lisetz, 
4\ St. V. Pesendorf. 

I^aftorlza, Illirien, Krain, Laib. Kr. 
ein zumWb. B. Kom. Stein geh. Dorf 
1\ St. V. Podpetsch. 

l§aKorlza, Illirien, Krain, Laib. Kr. 
ein zumWb. Bzk. Komm, nnd Hersch 
Kreutz geh. neben dem Schneegebirge 
gegen dem Feistritzflusse lieg. Dorj 
von 6 Häusern und 89 E., 7 St. voi 
Laibach. 

j^airorlza, Illirien, Krain, Neust. Kr. 
ein zur Wb. B. Kom. Hrsch. Zobelsberi 
gehör, nach Gutenfeld eingepf. Dor 
von 45 Haus, und 844 B., 8^ St. voi 
Pesendorf. 

I^aa^oriza, Illirien, Krain, Neust. Kr. 
ein zur Wb. B. Komm. Hrsch. Sitticl 
und theils der Hrsch. Weixelberg geh 
Dorf von 30 Häusern und 139 Ein- 
wohnern, nächst Saad, 8^ Stunde voi 
Pesendorf. 

f^ag^orSza, Illirien, Krain, Neust. Kr. 
ein in dem Wb. B. Komm. Thurn be 
Gallenstein lieg, der Hrsch. Sittich geh 
Dorf von 9 Haus, und 54 B., 4 St. v 
Pesendorf. 

f^ayorlza, Illirien, Krain, Laib. Kr. 
ein zum Wb. B. Kom. Vcldes geh. Dorf 
s. Auritz. 

^a«;orzalier«i?, Steiermark, Cill. Kr. 
eine Weingebirgsgegend, zur Hersch 
Neucilli dienstbar. 

^asorzenbera:, Sagorze, Sagoret; 
— Steiermark, Marburger Kr., eine ii 
dem Wb. Bzk. Komm. Gross Sonntaj! 
liegende d. Herschaften Gross Sonntag 
und Freiberg geh. Weingebirgsgegem 
von 17 Häusern und 63 B., 4 St. voi 
Pettau. 

Naj^ott oderSacot — Steiermark, Cill 
Kr., eine Gemeinde von 19 Haus. un( 
116 E. , des Bezirks , der Pfarre un« 
Grundherschaft Rann ; zur Hrsch. Rani 
mit f , und Pfarrsgült Rann mit | Ge 
treidgarben- und dem einbändigen Sack 
zehend pflichtig. In dieser Gegem 
fliesst der Sromelzabach , 1^ MI. voi 
Rann. 

{^asovlna, Ungarn, ein Dorf von 5! 
Häusern und 475 Einwohnern, im Po 
segan. Kmt. 

fSaKrabenain« Steiermark, Cill. Kr, 
zerstr. Berg-Häuner im Wb. B. Kom 
Neu-Cilli; s. Verschnitzberg. 

Sai^H'ad. Illirien, Krain, Neust. Kr. 
ein in dem Wb. Bzk. Komm. Wördel 
lieg, dem Gute Swur gehör, nach Set 



f 



4et 



Kanziaii eingpf. Dorf von 31 Häasern 
und 160 Einwohnern, mit einem Ge- 
sandbruuneu, nächst dem Weingebirge 
gleichen Namens, 3^ Stunde von Neu- 
städte!. 

SR^rad, Illirien, Krain , Neust. Kr., 
ein in dem Wb. Bzk. Komm. Wördcl 
lieg, der Hersch. Altenburg geh. nach 
St. Peter eingpf. Dorf von 8 Häusern 
und 23 
städtel. 

Sagrad, Illirien, Krain, Neust. Kr., 
eine kleine Ortschaft von 3 Häusern 
und 10 Einwohnern , der Werb Bzk. 
Komm. Herschaft Landstrass; siehe 
Slivie. 

I§asrad, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr., eine zurWb. B. Kom. und Land- 
gerichts Hersch. Annabichel geh. nach 
Karnburg eingpf. Ortschaft von 6 H., 
am Glanflusse gegen Norden, 1} St. v. 
Klagenfurt. 

Stti^rad, Illirien, Krain, Neustädtler 
Kreis, eine Steuer yemeinds mit 1875 
Joch. 

Sagradaiti, Illirien, Krain, Laibach. 
Kr., ein zur Wb, Bzk. Komm. Hersch. 
Wcissenfcls gehör. Dörfchen; s. Hin- 
terschloss. 

§aKradaiiit Illirien, Krain, Laibach. 
Kr., eine Abtheilung des zum Wb. B. 
Kom. Veldes geh. Dorfes Retschitz; s. 
Mtihlbach. 

Sag^radaiii^ Steiermark, Cillier Kr., 
ein im Wb. Bzk. Komm. Plankcnstein 
sich befind, versch. Hrsch. dienstbares 
Dorf am Bache Mcstine, 4 Stdn. von 
Ganowitz. 

§a|B;radain, Steiermark, Cill. Kr., die 
windische Benennung der Berggegend 
Schlossberg. 

^a^radaiti; s. Schlossberg 

^ag^radda, Dalmatien, Ragusa-Kreis, 
Sabioncello-Distrikt, ein Dorf, unweit 
Staukovich, 6J Migl. v. Stagno. 

«^ag^rade, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr., eine zum Wrb. Bzk. Komm, und 
Landgerichte Bleiburg geh- Qebirgs- 
Gegend, unw. dem Markte Gutenstein. 
3 St. V. ünterdrauburg. 

^AKradiselie, Illirien, Krain, Neust. 
Kr., ein in dem Wb. B. Komm. Thurn 
au der Laibach lieg, versch. Domin. 
geh. Dorf von 13 Häusern und 116 E., 
hinter Lostru geg. Zeshenze, i\ St. v. 
Laibach. | 

iftKrade, Illirien, Friaul, Grapiskan. 
Kr. , ein Schtoss und Dorf von 35 Häu- 
sern und 242 Einwohnern, mit einem 
Einbruchszollamte, an der Venezian. 
Grenze, der Prätur Gradiska, j Stunde 
von Gradiska. 



Sag^raBblpottOh 9 Steiermark, Oill. 
Kr., ein Bach im Bzk. Laack, treibt 
eine Hausmühle in der Gegend Wreg. 

Sagratz, Illirien, Neust. Kr., ein Dorf 
des Herzogthums Krain, mit einem 
Stuckofen und Eisenhammerwerk, des- 
sen Erzeugnisse in Laibach, Triest, 
Carlstadt und Agram abgesetzt werden. 

ISasraz, Illirien, Krain, Neust. Kr., ein 
im»Wb. B. Komm. Neudeg lieg. Out 
und Dorf von 14 H. und 65 E. , mit 
einer Lokalie, nächst Fuschina, ober 
dem Gurgfl , 2^ St. von Pesendorf. 

^ai^rasR , Illirien , Krain , Neust. Kr., 
ein der Wb. B. Kom. Hrsch. Weixel- 
berg geh. , nach Sanct Marein eingpf. 
Dorf von 27 H. und 132 E., nächst d. 
Schlosse Weissenstein , 1 Stunde von 
Sanct Marein. 

ISan^redo, Oranza, Venedig, Prov. 
Padova und Distr. II, Mirano ; s. Mi- 
rano (Granza Sagredo). 

ISan^rla, Steiermark, Cill. Kr., ein be- 
wohntes, zum Wb. B. Kom. Statteu- 
berg und Pfarre Maxau geh. Weinge- 
birg, links neben Sanct Anna, 4 St. 
von Feistritz. 

I^asrln, Steiermark, Cill. Kr., eine öe- 
gend in der Pfarre Maxau ; der Hrsch. 
Stattenberg, m. ^ Garbeuzehend pflichtig. 

Sag^ritz , Illirien , Kärnten , Vill. Kr., 
ein dem Wb. B. Kom. und Hrsch. Gross- 
kirchheim gehör. Dorf von 36 H. und 
161 E., mit einer Pfarre, 5 Stund, von 
Lienz. 

Sai^rlz , Illirien , Kärnten , Vill. Kr., 
eine Steuer gemeinde, mit 1981 Joch. 

^agrodi, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr., eine Steuer gemeinde, mit 584 Joch. 

Sasrojiina, Venedig, Prov. und Mu- 
nizipalbzk. Belluno ^ s. Belluno. 

^asron, Tirol, ein zum Landger. Pri- 
miero gehör. Dorf, an der Venezian. 
Grenze, 14 Stunden von Borgo. 

Sagroiia , Lombardie, Prov. Pavia u. 
Distr. V, Rosate; s. Noviglio. 

^asudovecz, Ungarn, Agram. Gesp., 
ein Dorf von 16 H. und 157 Einwoh- 
nern. 

I^anuedo, Venedig, Prov. Polesine u. 
Distr. II, Lendinara, ein nicht weit vom 
Fl. Adige entf. , oberhalb Rasa lieg. 
Qemeindedorf, mit Vorstand und Pfarre 
S. Barnaba, \ St. von Lendinara. Mit : 
Barbuglio, Dorf. 

S»K» Ujfalw-, Ungarn, Neograd. Ge- 
spansch., ein Dorf.^ 

Svki^nrir», Illirien, Krain, Adelsb. Kr., 
ein im Bzk. der Hrsch. Adelsberg lie- 
gendes, der Hersch. Prem gehör. Dorf 
von 93 Haus, und 567 Eiuwoh.^ mit ei- 



4IIO 



nem Vikariate und einem Postwechsel 
zwischen Adelsbcrg und Lippa. Post- 
amt mit : 

Saquri« , Parie , Deraltauahe, Out Schilertahor, 
Jurthifch, Out Steinberg, Wattch, Koritenae, 
arafenbrun , Schawhit , Poiltabor, PoBteine, Me- 
renhe. Out Radclttg, Smerje, Jannethovoherdu, 
Zhelle, Prem, Wittignt, Vallanttchitche Mühl, 
Killenherfj, Rateehovoberdu, Bertte, Poliikarji- 

i$ii«(ui#rlial4, Steiermark, Marburger 
Kreis, eine in dem Werb Bzk. Komm. 
Dornau lieg., der Herschaft Ober-Pet- 
tau geh., nach St. Lorenzen in Win- 
disch Bücheln eingpf. Gebirgsgemeinäej 
4 St. V. Pettau. 

S^KVÄr , Ungarn, Jens, der Donau, 
Sümegh. Gesp., Igaly. Bezirk, ein dem 
Vespr. Kapitel dienstbares ungarisches 
Dorf und Filial der röm. kathol. Pfr. 
Kiliti, mit ein. reformirten Bethause;, 
zwischen Nyim und Kiliti, 1} Stunde 
von Sio'-Fok. 

l§ASy, Ungarn, Honth. Gesp., s. Saagh 
am Ipol. 

ISahag, Zahag, Böhmen, Rakonitz. Kr.^ 
ein zur Hersch. Zlouitz geh. Meierhof 
mit einer Mahlmühle, gegen Norden 
J St. von Budin. 

ISaliendorf , Steiermark, Judenb. Kr., 
ein zur Wb. Bzk. Kommiss. Herschaft 
Spielberg geh. Dorf mit einem Bisen- 
hammerwerke Sachendorf genannt, gg. 
Westen, l St. von Knittelfeld. 

Salilenbarli, Böhmen, Bidsch. Kreis, 
eine der-Hersch. Starkeubach unterth. 
Dorfsgemeiude von 135 Häusern und 
993 Einwohnern , hier ist eine Mahlm. 
vordem war hier 1 Glashütte, liegt im 
Thale am Riesengebirge, nach Roch- 
litz, woran es grenzet, cingepf., 11^ 
St. v. Gitschin. 

J^alilefisl, Salessl, Böhmen, Leitmer. 
Kreis, ein zur Stadt Leitm. und Her- 
schaft Tschoschau geh. Dorfj liegt am 
Elbeflusse nächst Cirkowitz, 1| St. v. 
Lobositz und eben so weit v. Aussig. 

fSalionize) Steiermark, Cillier Kreis, 
eine Gegend in der Pfarre Franz, zur 
Hrsch. Obernburg mit l Getreide- und 
Weinzehend pfiichtig. 

Saliorlcieh und i^liichibroil - 
Galizieu, Bukow. Kr., ein klein. Dorf 
an d. ung. Grenze, am Flusse Czerc- 
musch, 10 St. V. Snyatin. 

{^aliornicx, Zahornitz, Zahorau — 
Böhmen, Königgr. Kreis, ein der Her- 
schaft Opoczna unterth. Dorf, gegen 
Westen nächct Purbieh, 4 Stunden v. 
Königgrätz. 

I^aliorsch, oder Zahorsch , auch Za- 
horz, Böhmen, Pilsner Kreis , ein zur 
Herschaft Triebel geh. Dörfchen von 
15 H. und 96 Einwohu., nach Tscher- 
uoschin eingepf., dazu gehör, d. nach 



Damnan eingpf. Einschichten : a. Weska 
3 Häuschen ,1^ St. südl., und b. die 
Hablitzer^Mühle am Amselbache, | St. 
nordwestl., liegt am westl. Abhänge 
des Wolfsberges, 1| St. v. Mariafels, 
IJ St. von Czernoschin. 

^ahorseh. Böhmen, Budw. Kreis, ein 
Dorf von 19 Häusern und 124 Einw., 
znr fürsd. Schwarzenbergischen Her- 
schaft Krumau, Gemeinde Sahosch, Pfr. 
und Schule Tweras, Revier Busch, liegt 
an der Südseite des Zwierlinger Ber- 
ges, I St. V. Tweras. 

S^ahortsB, Zahorz, Böhmen, Leitmer. 
Kreis, ein zur Hersch. Lobositz u. z. 
Theil zur Hrsch. Linay geh. Dorf v. 10 
Häusern und 65 Einw., von welchen 
1 Haus zur Hrsch. Tschochau gehört, 
nach Schima eingepfart, liegt gegen 
Westen unweit der Gegend Staditz, 2^ 
St. V. Lobositz. 

Saliorz , Zahorz — Böhmen , Budw. 
Kr., ein Dorf z. Hrsch. Krumau, 8 St, 
von Budweis. 

Ü^altorz, Zahorzy — Böhmen, Elbogn, 
Kr., ein zur Hrsch. Luditz geh. Dorf^ 
21 St. von Liebkowitz. 

ISahorzy, Ober- , Böhmen, Prachin, 
Kr., ein Dorf von 15 Häusern und 80 
Einwohn. , zur Hrsch. Worlik gehör.j 
1^ St. von Pisek. 

^aUorxy, Unter-, Böhmen, Prach. 
Kr. , ein Dorf von 35 Haus, und 23C 
Einwohn., zur Hrsch. Worlik gehör.. 
1| St. von Pisek. 

Sanr , Böhmen , Leitmeritzer Kr. , ein 
Dörfchen, der Hrsch. Bürgstein geh.: 
s. Sohr. 

Sahrad, Böhmen, Pilsner Kreis, ein 
der Herschaft Tepl gehöriges Dorf 
von 20 Häusern und 137 Einwohnern, 
zur Stiftskirche Tepl eingepfart, hat 
eine öffentliche Kapelle, eine von ei- 
nem Gehilfen versehene Schule, und 
einen vorzüglich guten Sauerbrunnen^ 
1 St. von Tepl. 

Saliradka, Böhmen, Bidschower Kr., 
ein Dorf der Hrsch. Krumau, l St. v, 
Krumau. 

§atirlb, Illiricn, Krain, Laibach. Kr.j 
ein Dorf von 13 Häusern und 68 Ein- 
wohnern , zur Hauptgem. und Hersch. 
Ponovitsch. 

SSalirib, Illirien, Krain, Adelsb. Kr., 
ein Dorf von 4 Haus, und 22 Einw., 
zur Hauptgem. Oblak und Herschaft 
Schneeberg. 

Sahy , Böhmen , Czasl. Kr., eine Ein- 
schichle bei Bohdanec. 

Sai, Tirol, Roveredo Kreis, ein Weilet 
zum X<audgerichte Arco and Gemeinde 
Oltresarca. 



4llt 



l^alba 9 Ungarn , diesseits der Donau, 
Sohler Gespanschaft, Oberer Bezirk, 
ein der königlichen Stadt Libeth - Ba- 
nya gehöriges, und dahin eingepfartes 
Dorf, — liegt ausser der Landstrasse, 
^ Stunde von Libeth-Banya, 3^ St. v. 
Neusohl. 

i$alb«ndorf « oder Seibendorf, auch 
Czibotin — Böhmen, Czaslauer Kreis, 
ein zur Herschaft Frauenthal gehöri- 
ges Dorf von 35 Häusern und 213 
Einwohnern , nach Fraueuthal eiiige- 
pfart, hat eine Mühle , an einem klei- 
nen Nebenbache der Sazawa, %\ St. 
von Deutschbrod. 

{^albendorfer ITIühlteicH, Böh- 
men, Czasl. Kr., bei Mazerau. 

^albuseh, Galizien, Wadowicer Kr., 
eine Herschaft und Stadt} s. Zywiec. 
Postamt. 

Saidiiehitz , Zagecice — Böhmen, 
Leitmeritzer Kreis , ein der Herschaff 
Bilin gehöriges Dorf von 30 Häusern 
und 140 Einwohnern , ist nach Hoch- 
petsch eingepfart , und hat eine Ka 
pelle , welche um das Jahr 1780 von 
dem damaligen Bauer Mathias Loos, 
der zuerst mit dem auf seinen Grund 
und Boden entdeckten Bitterwasser, 
und dessen Produkten ausgebreiteten 
Handel trieb , und sich dadurch ein 
bedeutendes Vermögen erwarb, erbaut 
und dotirt worden ist. Jene Brunnen 
gelangten dann durch Erbschaft an 
seineu Schwiegersohn Kose, dessen 
Namen sie noch jetzt führen. Diese 
Brunnen haben eine Tiefe von 8J bis 
%1\ Fuss von dem Wasserspiegel an 
zu rechnen, 5—6 Fuss im Durchmes- 
ser, und halten zusammen 9,498,, ^ 
Kubikfuss, 8 St. v. Bilin. 

SSalfeii , Obersaifen — Steiermark, 
Grätzer Kreis , eine aus zerstreuten 
Häusern bestehende Gemeinde mit den 
Bauernhöfen Ober- und Unter-Hoch- 
eck, im Wb. Bzk. Korn. Pöllau, 7 St. 
von Gleisdorf. 

fi^alfeiibaeh. Ungarn, Kövar. Distr. ^ 
s. Szapanpataka. 

§alfeneel4, Oesterreich unter der E., 
V. O. W. W., ein einschichtiges, zur 
Hrsch. Seissenstein geh. Bauernhaus, 
im Roboldsboden, 5 St. v.Kemmelbach. 

ISalfnltz, Seifuitz — Illirien, Kärn- 
ten, Villacher Kreis, ein zur Wb. 
Bzk. Kommissariats - Herschaft Fede- 
raun gehöriges Dorf von 180 Häusern 
und 981 Einwohnern, in welchem der 
Felafluss entspringt, — nächst Tarvis, 
8J St. von Villach. 

Salserbanfii , Oester. ob d. E. , Inn 
Kr.; s. Set. Johann. 



^ai^O« Scheigen, Sigon — Siebenbür' 
gen. Inner Szolnoker Gespanschaft, 
Unterer Kreis, Dieser Bezirk , ein am 
hohen Gebirge an der Strasse von 
Dees in das Dobokaer Komitat liegen- 
des , mehren Grundbesitzern gehöriges 
walachisches Dorf von 113 Einwohn., 
mit einer griech. unirten Pfarre, 3^ St. 
von Dees. 

§aj I4all , Ungarn, Oedenburger Ge- 
spanschaft, ein Dorf von 430 Ein- 
wohnern , liegt bei Güns. Post Güns. 

l$alko>kv, Galizien, Lemberger Kreis, 
ein zur Herschaft Honiatycze gehöri- 
ges, nach Horozanka eingepfart. Dorf, 
grenzt gegen Osten mit dem Flusse 
Dniester, 8 St. von Lemberg. 

^alle Uer^ » Tirol , am rechten Ufer 
des Inn bei Gallenhof. 

Malier bofiKt ad t , Oesterreich unter 
der Ens, V. O. W. W. , eine in der 
Rotte Oberdachs berg und Pfarre Be- 
hamberg sich befindliche, der Herschaft 
Dorf an der Ens geh. Besitzung, 3 St. 
von Steier. 

l§aiIersdorf , Ungarn, Sohl. Komt. f 
s. Povraznik. 

^atlettOy Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distr. XIII, Suzzara; siehe 
Suzzara. 

Nailfeld , Ungarn, Kövar. Distr.,* s. 
Kötelesmezö. 

^ain , Ungarn , ein Dorf von 18 Häu- 
sern und 109 Einwohnern, im Agram. 
Komt. 

^alna, Lombardie, Prov. Bergamo und 
Distr. VII, Caprino^ s. Erve. 

^alnl , Illirien , Istrien , Mitterburger 
Kr., ein Dorf von 419 Einwohn. , zur 
Hauptgem. Barbara. 

Fallit Qenols , polnisch Zanzowitz 
— Schlesien, Teschner Kreis , ein der 
Herschaft Ernsdorf unterthäniges Dorf, 
liegt in dem Gebirge, 3 Stunden von 
Bielitz. 

Salraeb , Illirien , Kraiu , Adelsber- 
ger Kreis, eine Steuer gemeinde mit 
1275 Joch. 

^^atrach) Illirien, Kraiu, Adelsber- 
ger Kreis, ein Dorf von 44 Häusern 
und 267 Einwohnern, zur Hauptge- 
meinde gleichen Namens und Hersch. 
Idria gehörig. 

^aiskabea*!;^, Steiermark, Marb. Kr., 
eine Weitigebirgagfgend , zur Staats- 
herschaft Thurnisch dienstbar. 

Ü^aliKon, Siebenbürgen, Krönst. Distr.; 

I s. Zaizon. 

ii!^al8ii«9tidorf , Oesterreich unter der 

} Ens, V. O W. W. , ein Dorf, der 

I Herschaft Mitterau gehörig; siehe Sei- 
scndorf. 



4«4 



fSaltz» Mähren, Briinner Kreis, ein! 
den Herschaften Kissgrub und Paw-j 
lowitz uutcrthiiiiiges- Dorf von 287 
Häusern und 1350 Binwohuern ; siehe 
Seitz. 

S^Rlwedl « oder Sey wedl , auch Zabi- 
tow — Böhmen, Bakonitzer Kreis, ein 
zur Herschaft Petrowitz gehör. Dorf, 
llc^t gegen Westen nächst Wetzlau, 
2| Öt. von Horosedl. 

l§i»l«weri8ilorf, Mähren, PrerauerKr., 
ein den Herschaften Hochwald uud 
Neutitschein unterthäniges Dorf; siehe 
Zawieschitz. 

ISalzliverch , Illirien, Kram, Neastl. 
Kr., ein Dorf von 8 Häusern und 47 
Einw., zur Hauptgem. TschernembI u. 
Hersch. Krupp. 

JSaJano, Lombardie, Prov. Brescia u. 
Distr. II, Ospitaletto, ein Gemeindedorf, 
dessen Terrain mehre Hügel u. Berge 
umfasst, mit Vorstand u. eigenen Pfr. 
S. Salvadore, dann 4 Oratorien, 8 M. 
von Brescia. Mit: 

Berta, Casello, Oolomberotto, Monti- 
cello, Meiereien, — Cantarane, En- 
nighj, Mühle. — Corneto, Landhaus, 

{^iiijatte, Lombardie, Provinz Bergamo 
und Distr. XVII, Breno ; siehe Berzo 
inferiore. 

Sajanze, Illirien, Krain, Adelsbnrger 
Kreis, ein in dem Wb. Bzk. Komm. 
Prem lieg., der Hrsch. Neuschloss geh., 
nach Hrnschitza eingpf. Dorf, im Ge- 
birge nächst Pergarie, 3 Stunden von 
Mataria. 

Sajka, Ungarn, ein Praedium von 6 
Häusern und 64 Einwohn., Filial von 
Kos im Sohler Komt. 

Sajcfero, Illirien , Krain, Laibacher 
Kreis, ein zum Wb. B. Kom. Veldes 
geh. Dorf; s. Äser. 

J^ajeelexzan, Illirien, Krain, ein lan- 
ges Felsenthal von 5 Seen, deren ab- 
fliessendes Wasser die Erde verschlingt, 
und mitten aus einer 40 Klafter hohen 
Höhle der senkrechten Felsenwand, | 
welche das Wocheinerthal in Westen , 
verschliesst, wieder hervorstürzt, un- 
ter den Nahmen Saviza in den Wo- 
cheiner-See fällt, und als Wocheiner 
Save %vieder verlässt. \ 

l^ajt^ny, Ungarn , ein Dorf von 537 
Häusern und 4532 Einwohnern, in derj 
Csanad. Gesp. 

ISaJ^usehe, Illirien, Istrien, Mitterb. | 
Kreis, ein Dorf von 111 Häusern und 
zur Hauptgem. Castelnuovo. 

SPiaJcuscIie, Illirien, Krain, Adelsb. 
Kreis, ein znm Wb. B. Komm. u. Gut 
Lnstal geh. Dorf von 15 Häusern u. 



62 Einwohnern , 2[ Stande von Lai- 
bach. 

SaJ||;o, Siebenbürgen, ein Berg, auf 
der Grenze zwischen der obern Weis- 
sen burger Gespanschaft und d. Kron- 
städter Distrikt, zwischen den Bergen 
Feteke und Nagy-Kövesh egy , auf d. 
Wledenyer Höhenzweige, IJ Stunde 
von Dak, aus welch, der Bach Posum- 
patak entspringt. 

SaJJ, Ungarn, Szathm. Gesp., ein Dorf 
von 107 Häusern und 722 Einwohn., 
Filial von Cseng^r, Grundh. von Do- 
mahidy, Sulyok, Biro', Balla u. a. m. 

li^ajkdll, Käu Saj, Ungarn, einparkt 
in der Oedenb. Gesp. 

SaJIoYa, Szajlova, Ungarn, ein Prae- 
dium in der Barser Gesp. 

l§aJnoTaez, Ungarn, ein Bach, im I. 
Banal-Grenz-Reg. Bezirk. 

^ajo, l^yeu, Ungarn, Jens. d. Theiss, 
Marmaros. Gesp., Oberer Bezirk, ein 
wal. griech. kathol., der adelig. Fa- 
milie DunkaPap u. andern geh. Dorf, 
liegt am Iza Flusse und grenzt von 
Osten gegen Westen an Rozalia und 
Jöd, 4} St. V. Szigeth. 

Sajo, Ungarn, ein Fluss, in d. Gömör. 
und Borsoder Gespan., der oberhalb 
Redowa in der Gömör. Gespanschaft 
entsteht und bei Also' Solcza in der 
Nähe von Miskolcz in der Borsoder 
Gesp, in den Hernat fällt. Wegen der 
vielen Ueberschwemmungen ist das 
Ufer von Miskolcz bis Also' Solcza m. 
einem grossen Damm versehen. Der 
Fluss Sajo vereinigt sich mit Csetnek, 
Murau, Balogh und Rima, man findet 
in ihm Wassernüsse. 

SaJo, Alüö-, Ungarn, ein Praedium, 
in der Gömöm. Gesp. 

I^ajö Also - , Nizna Slnna , Nieder- 
Salz, Ungarn, diess. der Theiss, Göm. 
Gesp., Oberer Bezirk , ein den Grafen 
Andrassi geh. Dorf, mit einer helvet. 
Lokalpfarre, liegt am rechten Ufer des 
Sajo Flusses, hat vortreffliche Eisen- 
und Zinobergrnben, 3 Standen v. Bo- 
senau. 

ISaJö-feiBT, Siebenbürgen, ein Bery im 
Udvarhely. Szekl. Stuhl, zw. d. Bergen 
Rokaluk-hcgy und Maros-Settyc, auf 
einem den grossen und kleinen Kukel- 
fluss scheidenden Höhenzweige, f St. 
V. Eted. 

Sajö, Felsö-, Visna Slana, Ober- 
Salz, Ungarn diess. der Theiss, Göm. 
Gesp., Ober-Bezirk, ein der Herschaft 
Csetnek gehör. Dorf, mit einer helvet. 
Lokalpfarre, hat eine Hammerschmiede 
und Kupfergrube, 7 St. v. Rosenau. 



46& 



^»Jo-C^aii^oej, Ungarn, ein Dorfim 
Barser Koniitat. 

j^ajö-Göiiiör , Ungarn, ein iingar. 
MarJsi flecken, in Gömörer Komt., wel- 
ches von ihm seinen Namen hat, mit 
einem evang. Gymnasium, stark. Ta- 
bak- und Obstbau, (berühmte Kirschen 
in 13 bis 14 Sorten), und schönen Me- 
lonenfeldern. 

^»jo-Knalnx«^, Ungarn, Bors. Korn., 
ein Dorf v. 136 Häusern u. 1031 E., 
Postamt mit: 

AlacsJca, /il»6 Bares Ha, Alsd-Szuha, Bänhorvürh, 
BtinFale, Bdrcr.a, Nagt/ , Bereute, Dieles, Diis- 
nd$-norvät/i . Döscnt/, Csdssta, Edelc'ny, Feltö 
Barezihu, Galt/des, Gnkfala, Kaza, liäpolnn, 
Kfilld, Kopatsföld, Kurittj/än, Malinha, Hücsony, 
Xyardd, Szent Peter, Ssilvds, Szuhogy. Tar 
dona , TapolcMiiny, Vadna, risnyd, Zva/ika. 

S»jö-Kt?pejssBlMr, Ungarn, ein Dorf 
im Borsoder Komt. 

S»j<S-a4epe8zeur, Siebcnuürgen, Do- 
bokaer Komt.; s. Keresztur. 

^<»jö-Keszi, Ungarn, ein Dorf, im 
Gömör. Komt. 

ISaJo, K-is-, Siebenbürgen, Klausen- 
burger Gesp. , ein an dem Sajollusse 
liegendes Dorf von 73 H. , 3 St. von 
Tekendorf. 

S»Jo-Iia<l, Ungarn, diess. der Theiss, 
Borsod. Gesp., Miskolcz Bzk., ein Un- 
gar, zum Beligionsfond geh. Dorf, mit 
einer Pfarre, am Sajollusse, mit einer 
Mahlmühle , liegt an der Hauptstrasse 
von Miskolcz nach Debreczin, 4 St. v. 
Miskolcz. 

Sajo , ]¥agy- , Gross-Skogen , Sijon 
Mare — Siebenbürgen, Dobok. Gesp., 
Unter Kr. und Borgoens. Bzk., ein der 
adel. Familie Kemeny geh. v. Ungarn, 
Deutschen und Walachen bewohntes 
Dorf, an dem Sajollusse, mit einer 
helvetischen, evangl. und griech. nicht 
unirten Pfarre, 8 Stunden v. Bistritz. 

Sajo-]Veiii«tl, Ungarn, ein Dorf, im 
Borsod. Komt. 

Sajo-Orös^ Ungarn, cm Dorf , im 
Borsod. Komt. 

S»Jo-Palf«lva, Ungarn, diess. der 
Theiss, Borsod. Gesp., Miskolcz. Bzk., 
ein slow, den Grafen Keglevics geh. 
Dorf, mit einer griech. kath. Pfarre, 
liegt amSajoflusseund hat eine Mühle, 
2 St. von Miskolcz. 

SaJo-palaU , w. Välyc-Sijeon, der 
Bach Sajo, der Schajoer Bach — Sie- 
benbürgen, ein Bach, welcher in der 
Dobokaer Gespanschaft aus den Gebir- 
gen oder Bergen: Brauyeschtcr Wald, 
Pojäna-Tomi, Vurvu-Disbilly und Djä- 
lu-Blosse des Samoscher Höhenarmes 
und eines aus ihm ausgehenden, die 
Bäche Sajo uudBudak scheidenden Hü- 
henzweiges, IJ St. ober Felsö-Scbes 

All£cm. gtogr. LEXIKON. Bd. V. 



entspringt. 89 Orte in seinem Gebiethe 
zählt, 1| St. unter Somkefek , nach 
einem Laufe von 15^ St., in den gro- 
sen Samoschßuss , gleich unter Ko'ts, 
linksuferig einfällt. Der Bach Sajo 
macht die Grenze: eine Strecke von 1} 
St., nämlich von l Stunde ober Szent- 
Iväny bis i St. unter Nagy-Falu, zwi- 
schen der Dobokaer Gespanschaft und 
dem südwestlichen Theile des Bistritzer 
Provinzial-Distriktes; eine Strecke v. 
1 guten Stunde von der Serethfalwaer 
Brücke bis } St. ober Arok-Aliya, zwi- 
schen der Dobokaer Gespanschaft und 
dem nordöstlichen Theile des Bistritzer 
Provinzial-Distriktes, und eine Strecke 
von 1 guten Stunde, von dem links- 
ufrigen Einfalle des von Szäsz-Brete 
kommenden Baches bis zum rechtsufe- 
rigen Einfalle des Mettersdorfer Ba- 
ches zwischen der Dobokaer und In- 
ner-Solnoker Gespanschaft< 

^ajo - Petri , Ungarn , diesseits der 
Theisg, Borsod. Gesp., Miskolcz. Bzk., 
ein slow, zur Hcrsch. Dios-Györ und 
theils zum Rellgiousfonde geh. Dorf, 
mit einer grich. kathol. Pfarre, 2 St. 
von Miskolcz. 

Sajo-PoByawa, Ungarn, jenseits der 
Theiss, Marmaros. Gesp., Ober. Bzk., 
ein zwischen Gebirgen an dem Bache 
Sajo lieg, walach. Dorf, 5 Stunden 
von Szigeth. 

^»jo, Sejen — Ungarn, Marraaroscher 
Gesp., ein ruth. walach. Dorf von 98 
H. und 846 Binw. , am Einflüsse des 
gleichnamigen Baches in dem Izafluss, 
den adcl. Famil. Dunka, Szaplonczay 
und anderen gehörig, 4^ Stunde von 
Szigelh. 

^aJo-Pü@|BÖ84l , Ungarn, ein Dorf, 
im Gömör. Komt. 

S^ajo - Sif.esÄt - PeÄer , Ungarn , ein 
Markt) im Borsod. Komt. 

Sajo "SÄenÄ- Alllira», St. Andrä, 
Szivintu — Siebenbürgen, Dobok. Ge- 
spansch. Untern Kr. und Kerles. Bzk., 
ein mchrer Grundherren geh. , unweit 
dem Sajoflussc lieg, ungar. walach. 
Dorf, mit einer reformirten u. griech. 
nicht unirten Pfarre, 2 Stunden von 
Bisztritz, | St. von Somkerek. 

i«»ajo-f!i%ö;iK;ed, Ungarn, ein Dorf, im 
Borsod. Komt. 

8aJo - Udvarliely , Siebenbürgen, 
Inner Szolnoker Komitat; siehe Ud- 
varhely. 

I^ajouze, Illirieu, Kraiu, Adelsb. Kr., 

ein in dem Wb. B. Kom. Luegg lieg. 

der Hersch. Senosetsch gehörig, nach 

Hrenovitz cingcpf. Dorf von 11 Hftus. 

30 



4«« 



und 88 Einwohnern, 1 Stunde von 
Präwald. 

ISaJo-Vamofl) Ungarn, ein Borf, im 
Borsod. Komt. 

ISaJovItz . lllirlen, Krain, Neust. Kr., 
eine zum Wb. B. Kom. u. Staatshrsch. 
Landstrass geh, und dahin cingepfarte 
Ortschaft von 6 H. und 30 E., 5^ St. 
von Neustädtcl. 

l§^»JoYltz Illirien, Krain, Neust. Kr., 
ein zum Wb. B. Kom. und Herschaft 
Reifnitz geh., und dahin eingepf. Dorf 
von «0 H. und 104 E. , nächst Loden, 
9J St. von Laibach. 

!$i».|ra, Lombardie, Provinz Como und 
Distrikt III, Bellaggio ; siehe Bel- 
laggio. 

Sajieny, Ungarn, jenseits der Theiss, 
Csauad. Gesp. , ein der königl. Kam- 
mer gehörig, von Rusuiakeu , Wala- 
chen und Ungarn bewohntes Uorf von 
537 H. und 4538 meist griech. nicht 
Quirten Kinw. , mit einer griech. nicht 
unirten Pfarre und 5 Mahlmühlen ver- 
schen Fruchtbarer Ackerboden. Stut- 
terei. Viehzucht, liegt an dem Maros 
Flusse, 3 Meil. von Baftonya. 

ISaJtoM-l4äll, Ungarn, Ocdcnb.Komt., 
siehe Sajtos-Kaal. 

ISiiJ«»iiil«a%, Sorjäk — Ungarn, diess. 
der Donau , Presburg. Gesp. , im Ob. 
Insnlau. Bzk., ein Prae ium und Gm, 
nahe am Ersek-Ujvärer Donauarme, in 
der Pfarre lileshäz , nicht weit davon 
entfernt. 

ISal4, oder Saky — Böhmen, Rak. Kr., 
ein zum Gute Kiadno geb. Dorf von 
18 H. mit 76 E , nach Pcher (Hersch. 
Smecna) eingepf. , hat 1 Wirthshaus 
und 8 Mühlen (die Muzikische und die 
Podhager genannt), liegt in einem Thale 
nächst dem Dorfe Jemnik, \ St. von 
Schlan, 1 St. von Kiadno. 

Salia, Szalka — Ungarn, ein Dorf, im 
Tulnauer Komt. 

Saka , Siebenbürgen , Mitt. Szolnoker 
Komt. ; 8. Säkfalva. 

Sakapatrrbarli, Yälye-Szakadät, 
Szakadät-patak — Siebenbürgen , ein 



Ujpalank. Bzk., ein zum walacb. illir. 
GrenzRegim. Bezirks Nr. XIII, geh. 
walach. illirisch. Dorf von 108 Baus, 
liegt neben Ujpalanka, 1^ Stunde von 
Weiskirchen. 

^akalovacz , Illirien, Banat Grenz- 
Regim. Bezirk, ein Dorf, in der Vrac- 
fevgajer Comp. 

liakal^'. Szakdil— Ungarn, ein Dorf, 
im Abaujv. Komt. 

Nakaiilla, Kroatien, in der Banal- 
Grenze, Zrinyae. Bzk., ein zum 8, Ba- 
nal-Grenz Regim. Bezirks Nr. XI, ge- 
höriges Dorf von 58 H. und 890 E., 
mit einer griech. nicht unirten Pfarre, 
liegt zerstreut auf einigen Anhöhen u. 
in Thälern , wovon der untere Theil 
Kirisnicza genannt wird, 8^ Stunde v. 
Kosztainicza. 

Sakawiy« , Ungarn, ein Wirthshaus, 
im Agram. Komt. 

Sakaiiye, Kroatien, ein Dorf von 19 
Häusern und 188 Einwohnern, im Agr. 
Komitat. 

{^atbaiiye. Kroatien, Agram. Gesp., im 
Bzk., jenseits der Kulpa, eine Herschaft 
und Dorf von 85 H. und 813 E. , mit 
einer eigenen Pfarre und einem der 
Familie Benich geh. adel. Hofe, 3^ St. 
von Novigrad. 

§akao , Illirien , Krain , Adelsb. Kr. 
ein Dorf, zur Hauptgemeinde Oblakj 
Herschaft Schneeberg. 

I^Mkaiiz^, Illirien, Krain, Neust. Kr, 
zum Wb. B. Kom. und Hersch. Thui 
am Hart geh. Dorf von 8 H. und 3i 
E., ober Deutschdorf gegen Norden, 
St. von Neustädtel. 

^aka, %'al9'«-, Ungarn, ein Bach} 
welcher in der Krassnaer Gespanscl 
aus einem, die beiden durch Tsiszer 
Totfalu fliessenden Bäche trennende! 
Höhenzweige entspringt , nach einel 
Laufe von U St. in den durch Palitz^ 
ka fliessenden Bach, ^ Stunde untei 
demselbem, linksuferig einfällt, und } 
Stunde unterm Einfallspunkte sich in 
den Krassnaflnss, | St. ober Petenye 
linksuferig ergiesst. 



Bach, welcher im Hermannstädter Stuhl \ {^aka, Valye-, Siebenbürgen, ein Bach, 



aus dem Berge Djälu-Kodruluj , | St.! 
ober Szakadät entspringt, gleichweit | 
unter demselben in den Altfluss rechts- 
uferig einfällt. 

ISakal, Illirien, Krain, Laib. Kr., ein in 
dem Wb. B . Kom. , Kreutz lieg, der 
Hersch. Stadt Stein geh. Dorf, nächst 
Prapretnu, 10^ St. von Laibach. 

Sakalka , Szakalka - Ungarn, ein 
Praedium, im Zempl. Komt. 

Sakallovax, Szevkoklatz — Ungarn, 
jenneitii der Theiss, Temesvar. Banat, 



welcher im Gyergyo'er Szekler Filial- 
stuhl aus dem Monarchie - Grenzgebir- 
ge Optsina-Albilor entspringt, nach ei- 
nem Laufe von 8 Stunden in den Bach 
Kis-Bisztritz-patak, 1 f>ute Stunde ober 
Hollo, linksuferig einf .llt. 
^ak, Valye-, Siebenbürgen, ein Bach, 
welcher in der Thorenburger Gespan- 
schaft aus dem Berge Magura des Sa- 
raoscher Höhenarmes , ^ Stunde ober 
Tsürüllye eutpringt, gleichweit unter 
demselben in den Bach Välye-Hesta- 



409 



tuluj, 2^ Stande unter Hesddt, linksu 
ferig einfällt. 

^akedat, Siebenbürgen, Hermanstädt. 
Stuhl; s. Szakadat. 

Sah.«lbf$rs, Steiermark, Cillier Kreis, 
eine Weingebirgsgegend, zur Herschaft 
Oberpulsgau dienstbar. 

ISabrll, Steiermark, Cillier Kreis, ein 
Dorf, von 14 H. u. 66 Einw., im Wb.| 
B. Kom. Sanneg; s. Säckel. I 

Sakell, Steiermark, Marb. Kr. , eine! 
in dem Wrb. Bzk. Kom. Minoritengült: 
zu Pettau liegende, gröstentheils der] 
Herschaft Thurnisch gehörige Gegend,\ 
von 87 Häusern und 206 Einwohnern,! 
mit einer Kirche, zwischen Weinge- 
birgen und Wäldern, nächst dem Ro-' 
hitscher Bache und der Strasse n. Kra-j 
pina, 2 St. v. Pettau. I 

ISakerltof, Tirol, Oberinnth. Kr., einj 
Weiler, zum Landgerichte Imst, Gem.; 
Pfafflar. | 

Sakfalva. Sacken, Saka — Ungarn,! 
Mittel-Szoln. Komt., Inn. Kr., Zilah.| 
Bezirk, ein an dem Egregy-Bachc lie- ; 
gendes, mehren adel. Grundbesitzern! 
geh. wal. Dorf, mit einer griechisch- 
unirt. Pfarre, 1 St. v. Bred. 

JSaklanz, lUirien, Krain, Adelsberger 
Kreis, eine Steuer gemtinde mit 1184 
Joch. 

Saklanz, Illirien, Krain, Adelsderger 
Kr., ein zum Wb. Bzk. Kom. und Her- 
Schaft Billichgratz geh. Dorf von 26 
Häusern und 157 Einwohnern, an dem 
Bache Lublanza, 2 Stunden von Ober- 
laibach. 

JSaklOy Steiermark, Oill. Kr., d. wind. 
Benennung des im Wrb. B. Kom. Rei- 
fenstein sich befindlichen Dorfes Sack. 

Saklutschlii, Galizien, Bochn. Kr., 
eine Herschaft und Stadt; siehe Za- 
kluczyn. 

Sakod, Siebenbürgen, Udvarh. Stuhl; 
s. Zsako4. 

Sakod, Olak-, wal. Sacken, Szaku- 
du — Siebenbürgen, Kokelb. Gespan- 
schaft, Ob. Kr., Szasz-Nados. Bezirk, 
ein zwischen dem grossen und kleineu 
Kokel-Flusse liegend, mehren Grund- 
herren gehöriges, wal. Dor/", mit einer 
griechischen, nach Bun eingcpfarten 
Kirche, 3 St. v. Nagy-Kcnd. 

SakoIcSiBUiii, Szakolcza — Ungarn, 
eine Stadt im Neutr. Komt. 

Sakoseli, Szakos, Magyar- u. Török-, 
Ungarn, ein Dorf im Temeswarer Ko- 
mitat. 

JSakoth, Steiermark, Cillier Kr., ein 
der Wrb. Bzk. Kom. Herschaft Rann 
dienstbares Dorfy 16 Stunden von 
CiUi. 



Sakriiseh, Illirien, Frianl, G'orz. Kr , 
eine zur Landgerichts -Hersch. Tolmeiu 
gehör. Ortschaft auf einer Anhöhe, 13 1^ 
St. V. Görz. 

^akseken, eigentl. Sachsen — Böh- 
men, Bunzlauer Kr., ein zur Herschaft 
Hirschberg gehör. Dorf von 60 Haus, 
und 239 Einw., ist nach Töschen ein- 
gepfart, und hat ein Wirthshaus und 
2 Mühlen, am s. Ende des Dorfes, in 
einem sich von Pawlischka herabzie- 
henden Thale, an der Strasse v. Böh- 
misch-Leipa n. Liboch u. Melnik, 2J 
St. V. Neuschloss. 

(Makula, Ungarn. Temesv. Banat, ein 
zum deutsch-banat. Grenz-Regim. Be- 
zirk Nr. XII. gehör, illir. Dorf v. 181 
H. u. 434 E., mit 2 griech. nicht unirteü 
Pfarren, grenzt mit Idvor- Baranda, Leo- 
poldova und Farkasdin, 3^ Stunde v. 
Neudorf. 

ISakuiitüelieiil, Galizien, Bukowin* 
Kr., ein Gm« und Dorf, nach Reaseni 
eingepf., 2] St. v. Suczawa. 

^akusckaek, Steiermark, Marburg. 
Kr., eine Gemeinde von 127 Haus, und 
258 Einwohnern des Bezirks Dornau, 
Pfarre St. Lorenzen, zurDechanteigült 
Pettau und Herschaft Oberpettau dienst- 
bar, 1 St. von Set. Lorenzen, 2 St. v. 
Dornau, 3 St. v. Pettau, 3^ Stunde v. 
Marburg. 

Üliak^, Böhmen, Rakonitzer Kreis, eitt 
Dorf von 15 Haus, und 90 Einwohn., 
mit einer Mahlmühle, z. Gute Kladno 
geh., I St. V. Schlan. 

Sial) Schabing — Ungarn, Bisenburger 
Komt., ein ung. sl. Dorf von 76 H. u. 
614 rk. und evang. Einwohnern, Fillal 
von Dolincz. Weiden. Waldungen. Ge- 
hört zur Hrsch. Felsö-Lendva, 4^ Ml. 
V. Räba-Szent-Mihäly. 

S»l, Saal, Kis-, Ungarn, ein Prädium 
im Eisenb. Komt. 

§ala, Ungarn, Neutraer Komt.; siehe 
Seile. 

$$ala, Lombardic, Prov. Como u. Dist. 
IV, Menaggio, ein Gemeinde -Dorf mit 
Vorstand, der Pfarre S. Eufemia zu 
Ossuccio zugetheilt, nicht weit davoii 
entlegen, 7 Mgl. von Menaggio. 

^ala, Lombardie, Prov. Como und Di- 
strikt XII, Oggiono, ein Gemeindedorf 
mit Vorstand und Pfarre S. Maria As- 
sunta, am Fussc des Berges Barro, n. 
von ^albiate, 3 Miglien von Oggiono. 
Mit: 
Brusada, Casa di Sala, Monte Oli- 
veto, AI Ponte, Meiereien, 

Sala, Lombardie, Provinz Pavia und 
Distr. VIII, Abbiatcgrasso ; s. Abbia- 
tegrasao. 

30* 



8»llif Lombardie, Provinz Bergamo und 

Distrikt VII, Caprino ; s. Corte. 
($alA, Lombardie, Provinz Como und 

Distrikt XXIV, Brivio; siehe Rova- 

guale. 
Sali», Lombardie, Pr. Milano a. Distr. 

VII, Verauo; s. Triiiggio. 



drat-Meil. und 266,665 Einw.; s. Sza- 

lader Gespauschaft. 
Salttli, Steiermark, Cilli. Kreis, eine 

Herschaft im Wb. B. Kom. Neu-Cilli; 

s. Sallach. 
Salajka, Szalajka, Ungarn, ein Prä- 

diurn im Gömör. Komt. 



Salat Lombardie, Provinz Milano und l^alaku, Szalakusz — Ungarn^ ein I)or/ 

im Neutr. Komt. 

Salabuttl, Illirien, Istrien, Mitterbg. 
Kr., ein Dorf im Distrikt Bovigno, zur 
Untergemeinde Bacordich und z. Pfarre 
S. Vinccnti gehörig, in der Diöcese 
Parenzo Pola, 4^ Stunde von Di- 
gnano. 

I^alaitiiiia, Kovei^ta e Reisen- 
feld. Lombardie, Prov. und Distrikt 
I, Mantova; s. Curtatone. 

ISalaiiion, Ungarn, Jens, der Donau, 
Veszprim. Gespauschaft, Devets. Bzk., 
ein Dorf von 68 H. und .511 rk. Bin- 
wohnern, Filial der Pfarre Noszlop, 
dem Raaber Bisthum gehörig. Guter 
Roggen bau und Wies wachs. Bichen- 
und Birkenwalduugen. Mahlmühle, am 
Bittva Flusse , zwischen Noszlob und 
Daka, 2J St. von Papa. 

Salamou^ Ungarn, diesseits d. Theiss, 
Unghvarer Gespauschaft, Minai. Bzk., 
ein zur Kammeral-Herschaft Unghvar 
gehör. Dorf von 38 Häusern und 353 
meist ref. Binwohnern, Adeliche Cu- 
rien, mit ein. helvet. Kirche, liegt zw. 
der Theiss und d. Latorczafl., grenzt 
an Zähony, Ij St. v. Uughvär. 

ISalaiiioti, Siebenbürgen, Inn. Szoln. 
Gespanschaft, Unter Kr., Tzurdok. Be- 
zirk, ein zwischen Gebirgen liegend., 
der gräfl. Familie Haller gehör, wal. 
Dorf von 335 Einwohnsrn, mit einer 
griech. unirten Pfarre, 7^ Stunde von 
Dees. 

Saiatifton, Ungarn, ein Praedium im 
Zenipl. Komt. 

l§alaiiioiic%, Ungarn, jenseits d. Do- 
nau, Biseuburger Gespanschaft, Tot- 
säg. Bzk., ein vend. Dorf von 34 H. 
u. 208 B., nach Martyancz eingepfart, 
zw. Bergen, seitw. Zenkocz, 1^ St. v. 
Radkersburg (in Steiermark). 

I^alanionfa, Ungarn, Bisenb. Komt.; 
8. Szalmansdorf. 

Salanionl'^, Ungarn , Jens, der Do- 
nau, Oedenb. Gesp., im Ob. Bzk., aus- 
serhalb des Raab Flusses, ein ungar. 
Dorf von 27 H. und 212 meist rk. Bw. 
der freiherl. Familie Mesko, n. Visz 
cingepf., zw. Gyaloka u. Gyüloviz, 3 
St. V. Oedenburg. 

Il»alani(»utl dl, Venedig, Pr. Friaul 
u. Distr. XII, Cividale; s. Castel del 
Monte. 



Distrikt VIII, Vimercate; siehe Us- 
mate. 

Sala, Illirien, Krain, Laibacher Kreis, 
ein Dorf von 3 Häusern u. 16 Binw., 
zur Herschaft Laak und Hauptgemein-; 
de Zarz. I 

ISala« Venedig, Provins Padova undj 
Distrikt II , Mirano ; siehe Maria di 
Sala. 

ISala, Venedig, Pr. Friaul, und Distr. 
XXI, Tricesimo; siehe Treppo grande 
(Chiarvacco e Sala). 

Sala» Venedig, Pr. und Distr. I, Tre- 
viso; s. Istrana. 

Sala, CaMa dl, Lombardie, Provinz 
Como und Distr. XII, Oggiono; siehe 
Sala. 

Sala, Iflullnl, Lombardie, Provinz 
Como und Distr. I, Como , siehe Ca- 
versaccio, 

Sala» S. Ani^elo dl, Venedig, Pro- 
vinz Padova und ;Distrikt II, Mirano ; 
siehe S. Maria di Sala (S. Angelo di 
Sala). 

Sala, S. Pletro In, Lombardie, Pr. 
und Distr. I, Milano; s. Corpi S. di 
Porta Vercellina. 

SalaberS) Oesterr. unter d. Bns, V. 
O. W. W., eine Herschaft u. Markt 
von 10 Häusern und einem Schlosse, 
Hauptort einer Herschaft, mit welcher 
das Gut Wolfsbach und die Vogtei u. 
das Kirchenlehen St. Pantaleon ver- 
einigt sind, liegt auf einer Anhöhe, in 
angenehmer hügelliger Gegend, südw. 
von dem Postorte Strengberg , neben 
dem Markte Haag, und an der Nordsei- 
te des Salaberger Waldes. 

Salabern^ . Steiermark, Judenburger 
Kr., eine Gegend im Wrb. B. Komm. 
Wolkenstein ; s. SäUäberg. 

Saiaberf^, Böhmen, Blbogn. Kr., eini- 
ge zerstreute Häuser, nächst d. Dorfe 
Wernersreut, der Hrscch. Asch gehör., 
1 St. v. Asch. 

Salaborak , Böhmen, Czasl. Kreis, 
ein Teich der Hrsch. Heraletz, bei Hum- 
poletz. 

Salaezoiva, Böhmen, Taborer Kreis, 
ein Dorf des Freisassen-Viertels Kle- 
teczka; s. Lotha Salatschowa. 

Salader CespanBcliafC, Szalä 
Värmeg^e, in ^Ungarn, mit 100 i ji^ua- 



SnIaniUQieli, Kroatien, jens. d. Sa 
ve, Karist. Gener., 9. Bzk., ein zum 
Otfoch. Greuz-Reer. Bzk. Nr. II. «eh. 
Dorf V. 57 H. u. 380 E., nächst Bunich 
and Pisach , 4 Stunden von Perus 
sich. 

I^alainiinoveez, Ungarn, ein Dorf 
im Kreotz. Komt. 

j^alaii, Siebenbürgen, Haromsz. Stuhl ; 
s. Zaiany. 

ISalank, — Ungarn, jens. der Theiss, 
Ugocs. Gesp., im Bzk. dies, der Theiss, 
ein gr., d. Grafen Karoly gehör., ungar., 
kroat. Dorf von 137 H. u. 986 E., mit 
ein. helv. und gr. kath. Pfarre, liegt in 
einer Ebene, am Berge Hölmöcz, und 
grenzt von 0. geg. W. an den Borsova 
Fl. und an d. Terrain d. Hrsch. Komlos, 
\ M. V. Nyiresfalva. 

^alaiik«!»«»» , Ungarn , ein Dorf, 
unweit der Donau, im Peterwardeiner 
Grenz - Regiments Bezirk. Niederlage 
der Türken am 19. August 1691. — 
Ludwig von Baden erobert durch die- 
ses Mordfest das ganzereiche türkische 
Lager, denn da der grosse Kiuprili 
gefallen war, räumten die Türken den 
Kampfplatz und 25,000 Leichen der 
ihrigen deckten das Schlachtfeld; siehe 
Szlankamen. 

^alapulka, Oest. unter der Ens , V. 
O. M. B., ein mit der Hrsch. Primmers- 
dorf verbundenes Gut und Pfardorf 
von 28 Häusern , zwischen Geras und 
Waltenstein, % St. v. Hörn. 

^alara. Venedig, Prov. Polcsine und 
Distr. III, Massa, ein vom Flusse Po 
begrenztes, seitwärts Coeseli liegendes 
OttmeAnAedorf von 1400 E. , mit Vor- 
stand und Pfarre S. Valentino, 6 St. v. 
Badia. 

Naiarol« IVoblii, Lombardie, Prov. 
Mantova und Distr. VIH, Marcaria; s. 
Castellucchio. 

ISalarolle, Lombardie, Prov. Mantova 
und Distr. IX, Borgofortc; s. Gover- 
nolo (Bagnolo S. Vito). 

lialarz«», Galizien, Zolkiew. Kr,, ein 



^alatTftiskl Hostel jUngarn,Manii. 

Gesp.; s. Szlatina. 

!$alautc>, Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distrikt VIII, Marcaria; s. 
Marcaria. 

^alawa, Böhmen, Chrnd. Kreis, eine 
Einschichte bei Paseka. 

§nla«witz. Solawitz — Mähren, Iglaa. 
Kr., ein Dorf von 44 Häusern und 385 
Einwohnern , zur Hersch. Stadt Iglau 
gehörig. 

ISalAzar, Lombardie, Pr. und Difltr. XI, 
Milano ; s. Locate. 

§alazara , Lombardie, Prov. Pavia 
und Distr. VIII, Abbialegrasso ; siehe 
Magenta. 

^ttlt»4^ii>i*>i*i£:, Tirol, ein Berg 959 KIft. 
südl. von Soll. 

^all»er|^, Steiermark, Grätz. Kr., eine 
Gpgendy zur Staatshersch. Pöllau und 
Herschaft Oberkapfenberg Weinzeheud 
pflichtig. 

i>ialb«^rjy;, Steiermark, Jadenburg. Kr., 
zwischen dem Birn- und Augrabeu, bei 
Lietzen, mii; grossem Waldstande und 
einigem Viehauftriebe. 

l^altitllnsEü**«. Steiermark, Judenb. Kr., 
in der Gemeinde Pusterwald desBzks. 
Zeyring. 

8albiius, mähr. Dolny Sokolom — 
Mähren , 01m. Kr. , ein der Herschaft 
Eulenberg gehör. Dorf von 44 H. und 
329 E., wodurch die Strasse von Lan- 
gendorf nach Neustadt fähret, \ Stunde 
von Neustadt entlegen, 3 Stunden vou 
Sternberg. 

§alt»oro Venedig, Prov. undMuuizi- 
pal-Bezirk Padova; s. Padova. 

üalee, Venedig, Prov. und Munizipal- 
Bezirk Belluno ; s. Belluno. 

fl^alcedo, Venedig, Prov. Vicenza und 
Distr. V, Marostica; s. Mure. 

Naieliau, Steiermark, Judenburg. Kr., 
eine zum Wb. Bzk. Komm. Rottenfels 
und Pfarre Oberwölz gehörige versch. 
Herschn. dienstb. Gemeinde von 41 H. 



und 166 Einwohnern , 
Unzmarkt. 



3^ Stunde vou 



zur Hersch. Grosmosty geh. Dor/ mit; lialelivg^H; , Tirol, OberInnth. Kr,, ein 



einer gnech. kathol. Kirche, nächst 
Choronow, 8 St. v. Zolkiew. 

I^alaiieky, Böhmen, Prach. Kr., ein 
Dorf zur Hersch. Netolitz , 2 St. von 
Wodnian. 

i^alaiiina, Lombardie, Prov. und Distr. 
X, Milano; s. Casanuova. 

l§aIaMiiia, Lomliardie, Prov. und Distr. 
X, Milano; s. Pioltello. 

SalaMZ« beil§iiiollii, Galizien, Zol- 
kiew. Kr., ein Vorwerk zur Hersch. 
Radrusz und Pfarre Smolin. Post Ra- 
wariiska« 



Weiler z. Landger. Telfs u. Gemeinde 
Fölling. 

^alclKTii, Oesterr. ob der Ens, Hausr. 
Kr., ein in dem Distr. Korn. Walcheu 
lieg, der Hersch. Frankenburg gehör, 
nach Fornach eingepf. Dorf, 1} St. V. 
Frankenuiarkt. 

»Salelirnbrrii;, Steiermark, Brucker 
Kr., zwischen dem Simonlhale und vor- 
deren Pölzenbache, mit bedeutendem 
Waldstaude. 

I^alcliriiflorf, Illirien, Kärnten, Kla- 
geuf. Kr. ^ eine zur Wb. Bzk. Komm. 



AfO 



Hersch. Osterwitz ^eb. Ortschaft von 
8 Häusern uud 3 Einschichten in der 
Tschatta gen., in der Pfarre St. Johann, 
nächst Gre^orn, Sj Stunde von Sanct 
Veit. 

fSulchondorf, Illirieu, Kärnten, Kla- 
genf. Kr. , ein zur Wrb. Bzk. Komm. 
Hrsch. Weissenberg geh. Dörfchen von 
13 Häusern, nächst St. Michael, 2^ St. 
V. Völkermarkt. 

Salcliriiclorf , Oest. unter der Bns, 
V. O. W. W., die alte Benennung 
des 4 Herschafteu dienstbaren Dorfes 
Saaldorf. 

fSalclienoecI, Oest. ob derEns, Mühl 
Kr., 7 in dem Distr. Kom. Ruttenstein 
lieg, versch. Domin. gehör, nach Kö- 
nigswieseu eiugepfarte Häuser , am 
grossen Naarenflusse, 9 Stunden von 
Freistadt. 

(Saleherbodeiiy Steiermark, Brucker 
Kr., in der Jassingau , zwischen der 
Wintereben, dem Buchriegel, Rantles- 
eck und Erzbach. 

8aleh«r, Hluterer -, Steiermark, 
Judenb. Kr., ein Seitenthal der Ober- 
wöls, zwischen dem Krumeck und dem 
Lachthale, in welchem die Würzalpe, 
die Knappen - , Dunkel - , Langalpe, 
Glitschkeralpe, die Hiihnerau, mit be- 
deutendem Viehauftriebe vorkommen. 

C^aleliern, Oest. ob der Ens, InnKr., 
s. Sollern. 

8»leher, Vorderer-, Steiermark, 
Judenb. Kr. , in Oberwöls , zwischen 
dem hinteren und vorderen Schönberge, 
mit einigem Viehauftriebe. 

Salelilnir, Steiermark, Grätz. Kr., eine 
im Wb. Bzk. Komm. Herberstein sich 
befindende zur Gemeinde Rohrbach ge- 
hörige Weingehirgsgegend , 3^ St. von 
Gleisdorf. 

i^Alchlelten , Steiermark , Brucker 
Kr., im Fressnitzgraben, mit 15 Rinder- 
und 8 Pferdeauftrieb and einigem Wald- 
stande. 

Salehrleii^el , Steiermark , Brucker 
Kr., nördl. von Kaisersberg, zwischen 
dem Rogenthale und Spielkogcl , im 
Pröschnitzgraben , mit grosser Behöl- 
zung. 

^aldabuseli, Siebenbürgen, ein Bery 
in der Kokelburger Gespanschaft, zwi- 
schen den Bergen Blumenberg und Lu- 
ket-tetcj, auf einem , den Kunder von 
dem Sauet Iwdner Bach trennenden 
Höhenzweige, mitten zwischen Kund 
und Szäsz-Szent-Iväny. 

^alde, Lombardie, Prov. Cremona und 
Distr. VII, Casal Maggiore; s. Vici- 
nanza. 

Saldenhofeoy auch ZellJiofen ge< 



nannt — Steiermark , Cill. Kreis , ein 
Werb-Be%irk- Kommissariat und lan- 
desfürstlicher Markt von 46 Häusern 
und 859 Einwohnern, mit einer eigen. 
Pfarre dem Gute Thuniershofen gehör, 
und dem auf der Anhöhe lieg, alten 
Schlosse Saldenhofeu. Hier ist eine 
Privat -Ueberfuhrmauth über die Drau 
und eine Trivial - Schule; | Stunden 
von diesem Markte befindet sich ein 
Eisen bergwerk und Schmelzofen , der 
Saldenhoferbach treibt 3 Hausmühlen 
und 3 Brettersägen in St. Johann und 
St. Primus, am Drau Flusse, 1 St. von 
Mahrenberg. 

^aldeiiltofen , Gegend, wind. Osse- 
nitz- Wess — Steiermark, Cill. Kr., eine 
Gemeinde von 85 H. und 184 E. , des 
Bzks. Buohenstein, Pfarre Saldenhofen, 
zur Hrsch. Saldenhofen und Gut Don- 
nersfelden dienstbar; der Hrsch. Mah- 
renberg Garbenzeh end pflichtig. Hier 
fliesst der Kircheubach. 

^llldorf, Schaltendorf, Schoale — Sie- 
benbürgen , Ob. Weissbg. Gesp., Bol- 
la^'. Bzk., ein am Bache Kalba lieg., 
mehren Grundbesitzern gehör, walach. 
Dorf, mit einer griech. nnirten und 
nicht unirten Pfarre, 8^ St. vonNagy- 
Selyk. 

Saldurer Baeli , Steiermark ; siehe 
Matscher Thal und Bach. 

Säle, Tirol, Trient. Kr., ein der Stadt 
und Landger. Trient gehör., zur Gem. 
Povo konskr. Ortschaft, | St. von 
Trient. 

(Slale , Dalmatien, Zara Kr. und Distr., 
ein Dorf und Hauptgemeinde , mit ei- 
ner Pfarre und eig. Gemeiuderichter 
(Podesta) und Zollamt , auf der Insel 
Säle, 18 Mgl. von Zara. 

Säle , Lombardie , Prov. uud Distr. I, 
Brescia; s. Gussago. 

Säle, Lombardie, Prov. Mantova und 
Distr. IV, Volta; s. Monzambano. 

Safe, Lombardie, Prov. und Distr. XI, 
Lecco; s. Vasseua. 

Säle, HI arazzino, Lombardie, Prov. 
Brescia uud Distr. X, Iseo, ein Ge- 
meindedorf mit Vorstand , eig. Pfarre 
S. Zenone, 8 Aushilfskirchen, 8 San- 
tuarieu, t Oratorio, 6 Kapellen und 
Fabrike der feinsten Woll-Netze, auf 
einem Hügel von Bergen umgeben, wo 
sich eine Insel auf dem Lago d' Iseo 
befindet, 6 Mgl. von Iseo. Dazu ge- 

I hören : 

I Acquila, Andavere, Bagliano, Biabos- 

i CO, Bodrine, BruUine, Bretine, Ca- 

I brina, Campleno, Casa, Casaglio, 

I Casei, Oaso, Oastagnola, Castag- 
nola del Fossina, Cicalino, Dies, 



491 



Climbaja (vicina ai Confini di Maro- 
ue) , Collarino , CoIIerini di sopra. 
Colombaja, Docci, Dossc, Dovasse, 
Fodegade, Fondini, Fondizzano, Fon- 
tana , Gamhiui , Garme , Locas, Lo- 
vera, Morella, Morellina , Ofileoue, 
Ofrara , Ortagli , Otto, Paroue, Per- 
tole, Placere, Piano dell 0% Pozzo- 
lo I , II , Pradello , Prate Castegno, 
Presie, Remiue, Roccolo, Ronco, Rosa, 
Saleti; Saleto, Scolari, Stabolo, Stella 
UQOva, Strobiano, Tiudenos, Todes- 
cano, Tonclla, Val di Morel, Vale- 
polo, Valle Aroma, Vap , Varpano, 
Velcaso , Vigola , Vissiga , Vogeni, 
Volzi (Volpi), Vorop, Wleiereipn. — 
Mulino delle Clpriani, Mulino di Ma- 
razzino, Mulino della Valle, HJühlen. 
l$al«ek , Steiermark, Grätz. Kr., eine 
Gemeinde von 46 H. und 172 B. , des 
Bzks. Froudsberg, Pfarre Maria am Ko- 
gelhofe; der Hrsch. Untermaierbofen 
dienstbar. Zar Hrsch. Herberstein mit 
^ Getreidezehend pflichtig; hier fliesst 
das Theizbachel, Kohlbachel und Pret- 
litzbachel. 
i^Al«cli. , Steiermark , Grätz. Kr. , eine 
Weingehirgsgegend , der Hrsch. Beit- 
tenau dienstbar. 
Saleck , Steiermark, Grätz. Kr., eine 
Gegend, im Bzk. Kahlsdorf, Pfarre Hz, 
zum Gate Liedlhof mit ^ Garbeuzeheud 
pQichtig. 
l^aleck, Tirol, ein verfall. Schloss bei 

Haueusteiu , Landgers. Castelrutt. 
iSale , Tirol , Trient. Kr. , ein MT^i/^r, 
zum Landger. Oivezzano und Gemein- 
de Povo. 
Säle eoti ZakIav , Dalmatien, eine 

Pfarre von 508 Seelen. 
Sal«ls, Illlrieu, Krain, Adelsb. Kr., eine 

Steuer gemeinde von 630 Joch. 
ISülenau, Oestrr. u. der Eus, V. U. 
W. W. , ein lUurkt von 74 H. und 
790 E., der Hrsch. Schöuau. Post Gin- 
selsdorf. 

ISaleno • Lombardie , Prov. Como und 
Distr. IV , Meuaggio ; s. Lenuo. 

f^Alerano , Lombardie , Prov. Lodi e 
Crcma und Distr. I, Lodi, ein Gemein- 
de- Dorf , mit Vorstand und Pfarre Pu- 
rificazzione di Mar. Verg. , Käsemeie- 
rei, Öhlstampfe und Presse, dann einer 
Mühle, 6 Mgl. und | St. von Lodi. Mit : 
Canovette, Cantarano , Ghione, Vista- 
rina , GeninndetheUe. 

f^alrrn, Tirol, Pusterthaler Kreis, ein 
in dem fürstlichen Hofgerichtc Brlxen 
betiudllches verfallenes altes Jigd- 
Hchloss mit einem Meierhofe und meh- 
reu adelichen Ansitzei liegt unweit 



der Strasse von Innsbruck, \ St. von 
Brixen. 
Saleü , Böhmen, Prachiner Kreis, ein 
Dorf von 40 Häusern und 350 Ein- 
wohnern, zur Hrsch. Przetschin geh., 
2J St. von Wollin. 
J^ales ♦ Böhmen , Klattaaer Kreis , ein 
zum Gute Przichowitz gehör. Dorf', s. 
Zaless. 
Sales . oder Zalesy — Böhmen , Bid- 
schower Kreis , ein zu der Herschaft 
AVeiss- Politschan unterthäniges Dorf^ 
nach Lanschau eingepfart, liegt gegen 
Norden nächst Königgrätz, 3 St. von 
Horzitz. 
§al«ii. Böhmen, Czaslauer Kreis, ein 
Dörfchen der Hrsch. Stubenetz; siehe 
Zalesy. 
Salcürl. Zalezly — Böhmen, Leitme- 
ritzer Kreis, ein zur Herschaft Schrec- 
kenstein geböriees Dorf von 16 Häu- 
sern und 101 Einwohnern, worunter 
die Einschichte Bachbusch mit begrif- 
fen ist; nach Proboscht eingepfart; — 
liegt nächst dem Dorfe Pohorz und 
Maischen, in dem Gebirge, 1^ Stunde 
von Schreckensteiu , 2 Stunden von 
Aussig. 
Slialee«! , Böhmen , Leitmcritzer Kreis, 
ein den Herschaften Tschochau und 
Stadt Leitmeritz gehöriges, nach Zir- 
kowitz (Lokalie von Lobositz) einge- 
pfartes Oorf von 74 Häusern und 333 
Einwohnern; davon besitzt Keblitz 
33 Häuser mit 184 Einwohnern, das 
Uebrige gehört zur Herschaft Tscho- 
chau. Beim Keblitzer Antheile befindet 
sich ein obrigkeitliches W^irthshaus 
und zwei uuterthänige Mühlen ; liegt 
an dem linken Elbeufer, au der alten 
Strasse von Lobositz nach Aussig, — 
2^ St. von Leitmeritz. 
Salcfei«! , Böhmen, Leitmeritzer Kreis, 
ein Dorf von 74 Häusern und 334 
Einwohnern, davon aber nur 41 Häu- 
ser mit 184 Einwohnern zur Herschaft 
Tschochau , die übrigen zu dem Gute 
Keblitz gehören; ist nach Zirkowitz 
eingepfart. Im Tschochauer 'Autheile 
befinden sich eine Schule , eine obrig- 
keitliche Weiupresse nebst Winzer- 
wohuung, eine Schmiedte , 2 Wirths- 
häuser und zwei abseits im Gebirge 
liegende eingängige Mahlmühlen; — 
liegt am linken Elbeufer, 1^ St. von 
Hlinay. 
i^aleael, Zalezy — Böhmen, Pilsner 
i Kreis , ein zur Herschaft Kladrau ge- 
I höriges Dorf von 25 Häusern und 146 
I Einwohnern CHäusler und Chalupp- 
I ner), ist nach Kapsch eingepfart, hat 
! einen Meierbof; eine Schafhütte^ ein 



41V« 



Hegerhaus und ^ Stunde abseits eine Salettuöl , Venedig, Provinz und 
Mühle („Hudel-Mühle") ; liegt nächst I Distrikt 
Kapsch und Guratin, 1 J St. v. Kladrau, 



Treviso ; siehe Maserada 



SAlesel, Zalesy — Böhmen, Saazer 
Kreis, ein zum Gute Sk3Tl gehöriges 
Dorf von 37 Häusern und 172 Ein- 
wohnern, nach AVischetzau eingepfart, 
hat ein Wirthshaus und eine Mühle; 
— liegt rechts am Koraotauer Bache, 
\ Stunde von Skyrl , 1^ Stunde von 
Saaz. 
anlest , Böhmen , Prachiner Kreis, ein 
Dorf mit einem alten Schlosse, zum 
Gute Czernietitz gehörig, 1^ St. von 
Wollin. 
JSalettl. Lombardie, Prov. Lodi eCre- 
ma und Distr. VIII, Crema; s. S. 
Maria della Croce. 
SSalettl , Venedig , Provinz Friaul 
und Distrikt VIII , S. Vito ,• siehe S. 
Martino. 
J^alettt , AI , Venedig, Prov. Belluno 

und Distr. VIII, Mel ; s. Mel. 
!$al«tflo . Venedig, Prov. Friaul und 

Distr. XV, Moggio; s. Dogna. 
Sal«tto, Venedig, Prov. und Distr. I, 

Padova; s. Vigo d^Arzere. 
ISaletto, Venedig, Prov. und Distr. I, 

Treviso; s. Breda. 
SSaletto, Venedig, Prov. und Distr. I, 

Treviso; s. Maserada (Saltora). 
Saletto , Venedig, Provinz Verona 
und Distrikt III, Isola della Scala; s. 
Trevenzano. 
ISaletto, Busia^o v®«eSsSo sot- 
to » Venedig , Provinz und Distrikt 
I, Padova; s. Busiago vecchio sotto 
Saletto (Vigo d^Arzere). 
^aletto , Praei slI , Venedig, Pro- 
vinz Padova und Distrikt VII, Batta- 
glia; siehe Carrara S. Stefano (Prato 
di Saletto). 
Saletto , Venedig , Provinz Padova 
und Distrikt VIII , Montagnana, eine 
Gemeinde- Ortschaft, mit einer eige- 
nen Pfarre S. Lorenzo, einer Aus- 
hilfskirche, zwei Oratorien und Vor- 
stand, gegen Westen von S. Loren- 
zo , gegen Osten von Ospedaletto, 
und gegen Süden von S. Margheritta 
begrenzt, 3 Miglien von Montagna 
na. Mit: 

Le Alti, Lonca, Landhäuser, — Ar- 

zarella, ossia Pezza mala, Cavaiz- 

za, Dozzi, Garzara , Luppia , Poise 

Cporzione), mehre Häuser, 

f$a|«tto, Venedig, Prov. Friaul und 

Distrikt VIII , S. Vito ; s. Morsano. 
lSaI«tto , Tirol, Trienter Kreis, ein 
Dorf zum Ldgrcht. Cembra und Gern 
Segonzaao. 



(Saltora). 

SaletzRiergf , Oesterreich unter der 
Eos, V. O. W. W., ein der Herschaft 
Enseck dienstbares Dörfchen , zwisch. 
Rohrbach und dem Pfarre Weistrach, 
2^ St. von Steier. 

^uEfsfeld , Schlesien, Tropp. Kr., ein 
Dorf znv Hrsch. Endersdorf u. Pfarre 
eben dahin gehörig. 

SaSCa, Ungarn , Jens, der Donau, Ei- 
senburger Komt., Szombothel. Bezirk, 
ein urg. adel. Dorf von 15 H. u. 119 
meist rk. Einwohnern, mit einer eige- 
nen Pfarre versehen , in der Gegend 
von Szilvägy , Surdny, SÖpte u. As- 
zonyfa bei Kozär, hat mehre Grundh., 
1 St. V. Stein am Anger. 

Salffen5>acl», auch Söllerbach gen., 
Tirol, er entspringt am Salfenberg, 
fliesst nord- u. nordw. nach Soll, wo 
er sich in die Weissacher Ache stürzt. 

Salfeiatoerss', Tirol, eine sehr hohe 
auf und auf begrenzte Bergkuppe nw. 
von Brixen in Brixenthal , mit einer 
Kirche auf ihrem Gipfel , und einer 
weiten Aussicht, weswegen sie auch 
von der Herzogin von Parma erstiegen 
worden ist. 

Salfesneii üacli, Tirol, ein Wild- 
bach, der V. Gebirge Haiterwand her- 
ab südostw. bei Tarrenz ober Imst in 
den Pigerbach fällt. 

SaSflnn:. Oesterr. obr derEns, Hausr. 
Kreis, eine in dem Distr. Kommiss. 
Aistersheim lieg., der Herschaft Köp- 
bach und Burg Wels geh. nach Gas- 
poltskirchen eingepf. Ortschaft von 6 
Häusern, 2| St. von Lambach. 

ISalfölde, Ungars, jenseits der Donau, 
Zalad. Gesp., Tapolcz. Bzk., ein Dorf 
und Filial d. Pfarre To'li, unter mehr, 
adelig. Familien getheilt, nicht weit v. 
Balaton. See, zwischen Kehut u. Gu- 
ides, 1\ St. V. Tapolcza. 

^al|ii^ai*tf^tla, Venedig, Prov. Treviso 
und Distr. II, Oderzo , ein am linken 
Ufer des Flusses Piave lieg. Gemein- 
dedorf, an der Grenze dieses Disti*., 
mit Vorstand u. Pfarre Michele Are , 
dann 3 Oratorien, liegt 45« 48^ 28" 
nördl. Breite und 90» 9' 14" östlicher 
Länge, 2 St. von Oderzo. Mit ; 
Campo Bernardo, Oampo di Pietra, 
Dörfer. Vigonone, Oememdeiheile, 

Salss^at* eile, Venedig, Prov. u. Distr. 

I, Padova; s. Vigonza. 
^al«;areltS, Venedig, Prov. Padova 

und Distr. VIII, Montagnana; siehe 

Montagnana. 



493 



SaliraPO^ Venedig, Prov. und Distr. 
I, Padova ; siehe Vigo d'Arzere. 

!SaIa;e»peute, Tirol, Vorarlberg, eine 
zur Herscli. Feldkirch gehör., in dem 
Gerichte Inner-Bregenzerwald liegende 
kleine Ortschaft von 9 zerstr. Häusern, 
7 St. V. Bregenz. 

ISttijVliO , Ungarn , ein Dorf, von 109 
Haus, und 759 Binwohu., im Neutraer 
Komt. 

ISal^o, Ungarn, Saroser Kernt., ein sl. 
Dorf von 28 H u. 234 Einw. , Pilial 
von So'vär, Badeanstalt, Wirthshaus, 
Grundh. von Pechy. 

Salijfo, Ungarn, diess. der Donau, Neutr. 
Gesp., ein Dorf von 109 Häusern und 
759 rk. und evang. Einwohn., Filial 
der Pfarre Urmen3^i, mehren adeligen 
Familien dienstb., liegt südl. 1} Std. 
von Neutra. 

Salsro, Ungarn, ein Praedium von 2 
Häusern u. 19 Einwohn., im Ncogra- 
der Komt. 

§aljffoe(§ka, Ssalgowa, Ungarn, ein 
Dorf im Saroser Komt. 

Sal^oxB^a, Ungarn , diess. d. Donau, 
Neutr. Gesp. und Bzk., ein Dorf von 
41 Haus, und 307 Einw., den Grafen 
Sändor gehörige, eine Filial der Pfarre 
üdvarnok , liegt östl. 4 Stunden von 
Neutra. 

SaliKO, Tarjdny, Ungarn, Neograder 
Gesp., s. Tarjäny. 

ISalij^o, Uiiz-, Ungarn, diesseits der 
Theiss, Saros. Gesp., Sirok. Bezirk, 
ein slow, der adel. Familie Semsey 
geh. Dorf von 49 Hausen und 390 rk. 
Einwohnern , Filial von Nyars-Ardo', 
Waldungen, liegt im Thale Sirok, 2 
St. von Berthbt. 

fSalgro, Vas-, Varallya, Ungarn, ein 
Dorf im Saros. Komt. 

§al , Hegyhat , Ungarn , Eisenburger 
Komt., ein Dorf v. 36 H. und 243 rk. 
Einwohn., Filial v. Nädasd., Grundh. 
v. Bernäth u. a., 1 Meile v. Körmönd 
auf der Poststrasse in das Szalader 
Komt., an der Grenze desselben. 

SaBhSiB;«!) Siebenhürgen, ein Berg, auf 
der Grenze zwischen der Koloscher u. 
Krassnaer Gesp., auf dem westlichen 
Höhenzuge, zwischen den Bergen Mo- 
gura-Prii und Mogura-Horzanilor, 1^ 
St. Kasapatak. 

fSalHof, Oestr. unter der Ens, V. O. 

W. W. , ein mit Friedau vereintes 
Gut und Dorf', z. Saalau. 

8al«^by, Bloltio-,1I»i*itie-, Ungarn, 
Pressburger Komt. ; siehe Also'-,Felsö-, 
Szelly. 

^alleat»; Lombardie, Prov, Mantova 



und Distr. XI, Sabiouetta ; siehe Com- 

messaggio. 
!$alice, CanipaiKiiolay Lombardie, 

Prov. Cremona und Distr. II, Soncino ; 

s. Soncino. 
Malice, JTIuliRio d«l , Lombardie, 

Prov. Monza und Distr. VI, Monza; 

s. Vedano. 
§alle«^tta, Lombardie, Prov. Mantova 

und Distr. II, Ostiglia; siehe Susti- 

neute. 
^alleetti, Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distr. XIII , Suzzara; siehe 

Suzzara. 
fallet , !^. GMor^lo Iti , Venedig, 

Prov. und Distr. I, Verona; s. Sona 

(S. Giorgio in Salici). 
^alletto, Tirol, Pusterthaler Kr., ein 

zur Landgerichts Herschaft Ampezzo 

gehör. Dörfchen, 7 Stunden von Nie- 

derndorf. 
§all$|;oi. Venedig, Provinz Friaul und 

Distr. XIII, S. Pietro; siehe Stregna 

(Oblizza). 
§aiftlo|!s-t Illirien, Krain, Laibach. Kr., 

St euer gemeinde mit 2542 Joch. 
§al8nibeine, Lombardie, Prov. und 

Distr. I, Milano; s. Gorla. 
^aiSniffilna , Valle — > Lombardie, 

Prov. Pavia und Dist. III, Belgiojosoj 

s. Valle Salimbina. 
Salimto^, Illirien, Krain, Laibacher 

Kreis, ein Dorf von 27 Häusern und 

200 Einw. , zur Hauptgem. Zarz und 

Hrsch. Laak. 
{^allna, l<oii^a, Lombardie, Prov. 

Brescia und Diztr. XIV, Salo; siehe 

Salo. 
iSaUflifiei'^ Salinbergo, Illirien, Friaul, 

Görzer Kreis, eine zur Zentral Gerichts- 
barkeit Quisca geh. kleine Ortschaff, 

nächst Bigliana, 2^ St. v. GÖrz. 
^alln«, Venedig, Provinz Verona u. 

Distr. X, Badia Calavena, ein GehirgS" 

Gemeinde dorf, v. den Bergen S. Marco 

und S. Valentino begrenzt , mit einer 

Gemeinde-Deputation u. eigen. Pfarre 

S. Mauro, 1 Aushilfskirche und 1 Ora- 

torio, l Miglien von Badia Calavena. 

Mit: 

Centro, Corno, Tavernole, Dorf. 
.^alSiie, Lombardie, Provinz Pavia und 

Distr. IV , Corte Olona ; siehe Mira- 

dolo. 
SalinCf Lombardie, Prov. Mantova u. 

Distr XII, Viadana; s. Viadanna. 
{f^alfti«^, Lombardie, Provinz Mantova 

und Distr. II, Ostiglia; siehe Vil- 

llmpenta. 
Saline, Illirien, Istrien , Mitterburger 

Kreis, ein Dorf im Bezirk und auf der 
jj^Insel Veglia, z. Pfarre Dobrigno ge* 



494 



höri/», in der Diöcese Veglia, 1 Std. 
V. Vcglia. 

j^allnenbelirlaaus, Böhmen, Bunzl. 
Kr., zur Hersch. Stranow, bei Zamost. 

SaliiiKbei'n: « Oester. unter der Ens, 
V. O. M. B. ein der Herschaft Iinbach 
dienstb. Dorf zwischen d. gr. Krems 
und Kamp hint. Eis , 4 St. v. Krems. 

I$alln|t:«itfftdlt . auch Seilingstadt, Oest. 
unter der Erjs, V. O. M. B., ein Pfar- 
dorf der Stiftsherschaft Zwettel , über 
der deutschen Theya bei Schweigers, 
2 St. von Zwettel. 

ISallnopoIls, Siebenbürgen, Thoren- 
burg. Komt. ; siehe Thorda. 

I^Allny, Böhmen, Budw. Kr., ein Dorfy 
zur Herschaft Hohenfart, unweit Le- 
denitz, zur Pfarre Driesendorf, 2 St. v. 
Budweis. 

ISallnone, Iflullno, Lombardie, Pro- 
vinz Mantova und Distr. V, Castiglione 
delle Stiviere; siehe Castiglione delle 
Stiviere. 

H^allonas«, Venedig, Prov. Verona und 
Distr. II, Villafranca; s. Valleggio. 

I$all|iensl4lirc*abeii und Raeh , 
Steiermark, Cill. Kr., im Bzk. Laack, 
treibt 1 Hausmühle in der Gegend 
Salipno. 

!$all»e , Illirien, Istri^n, Mittbg. Kreis, 
ein Dorf von 104 H. und 660 E., im 
Distrikt Capodistria, Bezirk Plnguente, 
zur Pfarre Poregna, in der Diöcese Triest 
Capodistria. 

^allterbauer« Oester. ob der Ens, 
Salzbg. Kr., eine zum Pfleggr. Thal- 
gau (im flachen Lande) geh. Einöde 
im Vikariate Set. Gilgen, 1 St. von 
Set. Gilgen. 

f^allterna, Salniterna, Böhmen, Czasl. 
Kr., eine MahlmühU mit 5 einschich. 
Chaluppen zum Gute Wiesch geh., | St. 
von dem Dorfe Wiesch , 8 St. von 
Deutschbrod. 

ISallzasa « Lombardie , Prov. Lodi e 
Crema und Distr. IX, Crema; siehe 
Camisano. 

l^allsezole, Venedig, Prov. Verona u. 
Distr. III, Isola della Scala, ein zwi- 
schen den Flüssen Menago und Sandue, 
bei Bionde di Visegna liegendes Ge- 
meindedorf ^ mit Vorstand und Pfarre 
S. Martine , \\ Migl. von Isela della 
Scala. Mit; 

Barabo, zur Pfarre S. Martine, Bionde 
di Visegna, mit Pfarre S. Catterina, 
Ingazza, mit Pfarre S. Maria, Vi- 
segna, zur Pfarre S. Martine , Dör- 
fer , — Due Torri, zur Pfarre S. 
Martine , Schloss , — Gabbia , zu 
derselben Pfarre, mit Oratorie, Mühle. 

f^alkaU) IlIlrieD, Friaul, Görz, Kreis, 



ein z. Zentr. Gerichtsbarkeit Graffen- 
berg gehör. Pfardorf nächst d. Isnitz- 
fluss , mit % Mahlmühlen , f Std. von 
Görz. 

J^ftl, ffils-, Ungarn, ein Praedium, im 
Bisenb. Kdmt. 

^alkln , Ungarn , Honther Gesp., ein 
Dorff mit Pferdezucht, Post Bath. 

^alko , Sajko, Sallyko, Schalkenberg, 
Selkeu, Siebenbürgen, Ob. Weissenbg. 
Gesp., Bollay. Bezirk, ein mehren im 
Orte wohnenden adeligen Familien ge- 
hör, walach. Dorf, mit einer gr. unir- 
ten Pfarre, 2^ St. von Nagy-Selyk u. 
eben so weit von Stelzenburg. 

^alfeoYa, Ungarn, diess. der Donau, 
Sohler Gesp. Ob. Bzk., ein der Kaal.- 
Bergherschaft Zelie - Liptse gehöriges, 
nach Szelecz eingepf. Dorf, f St. von 
Neusehl. 

l§alkovo, Ungarn, eine Insel, in der 
Krentz. Gesp. 

I^all, Ungarn, Eisenbnrger Gesp. ^ siehe 
Säal. 

§all, Saal, Ungarn, jenseits der Donau, 
Eisenburg. Gespanschaft, To't-säg.Bzk., 
ein gemischtes ungarisch - veudisches 
Dorf, der Hersch. Folsö-Lendva, dann 
Filial der Pfarre Dolinez , am Kerka 
Bache zwischen Märke'cz und Ho'do's, 
2^ St. von Räba-Szent-Mihäly. 

^alla, Venedig, Provinz Belluno und 
Distrikt V, Agordo ; s. S. Tomaso. 

§alla . Illirien , Krain , Laib. Kr. , ein 
zum Wb. B. Kem. Laak gehörig, zum 
Vikariat Sallilog eingepfartes weit- 
schichtiges Gebirgsdorf, 8^ Stunde v. 
Krainburg. 

Salla, Illirien, Krain, Adelsb. Kr., ein 
Dorf mit 5 H. und 35 E. , zur Haupt- 
gemeinde Oblak , Hersch. Schneeberg, 

^alla. Steiermark, Grätz. Kreis, eine 
Gemeinde von 25 H. und 156 E., des 
Bezirks Biber, am gleichnamigen Bache, 
mit eigener Pfarre genannt St. Peter u. 
Paul in Salla, im Distrikt Köflacb, 
Patronat Religiensfond, Vegtei Hrsch. 
Laukowitz, 5 Stunden von Biber, UM. 
von Grätz; zur Herschaft Biber, Lan- 
kowitz und Kleinkainach dienstbar; zur i 
Staatsherschaft Biber u. Herschaft Grei- 
seneck mit l Garbenzehend pflichtig. 

Salla, Sallach — Steiermark, Grätzer 
Kreis, ein Dorf, am Fnsse der Studl- 
alpen, hinter Köflach und Lankowitz, 
wo auf Eisen gebaut wird und Eiseu- 
schmelzwerk und eine Glashütte be- 
stehen. 

Salla, Steiermark, Grätzer Kreis, ei« 
Bach, nordwestlich von Köflach, wel- 
cher am Fusse der Stubalpe entspringt, 
durch Salla fliesst, dort 1 and am Krena* 



49» 



hofe 2 Biseuliämmer treibt, und sich 
mit der Graden verbindet. Er treibt 
ferner 1 Mauthmühle, 1 Stampf und 2 
Hausmühlen in Kirchberg im Bezirk 
Lankowitz ; 3 Hausmühlen in Leder- 
winkel j 1 Hausmühle und 1 Säge in 
Salla; 2 Mauthmühlen , 1 Säge und 4 
Hausmühlen in Konasberg im Bezirk 
Biber. 

I^ftlläberi^, insgem. Salaberg— Stei- 
ermark, Judenb. Kr., eine zum Wb. B. 
Kom. Wolkenstein geh. Gegend von 9 
zerstreuten Häusern und 63 Einwohn., 
in der Pfarre Irduing; hier führt ein 
Fusssteig zur zweiten Brücke über den 
Ensflnsse nach Steiuacb. Post Steinach. 

SallaberiBf, Oest. ob der Eus, Mühl 
Kr., eine in dem Distr. Kom. Berg lieg, 
der Hersch. Götzendorf geh., nach Oep- 
ping eingepfarte Ortschaft von 8 H., 
11 St. von Linz. 

liallaberser, Oest. ob der E., Hausr. 
Kr., ein in dem Distr. Kom. Neukir- 
chen am Wald lieg, und zum Dorfe 
Salling konskrib. Haut, in der Pfarre 
Neukirchen am Wald, gegen Süden, 
1^ St. von Baierbach. 

Sallach , Oest. ob der Ens , Inn Kr. ; 
siehe Salchen. 

Sallach , oder Sallah — Steiermark, 
Cill. Kr., eine im Wb. B. Kom. Neu- 
Cilli sich befindende Herschaft und 
SchlosSf allwo das Landger. und Wb. 
B. Kom. der Pfarre Gutendorf u. Gal- 
lizin sich befindet in der Pfarre Sach- 
senfeld, li St. von Cilli. 

JSallaclt, Illirien , Kärnten , Yill. Kr., 
eine zum Wb. B. Kom. Himmelberg 
gehörige Ortsohaft , 4 Stunden von 
Villach. 

Sallaeh, Illirien, Kärnten, Vill. Kr., 
ein Dorf von 2 Häusern und 13 Ein- 
wohnern, zur Hauptgemeinde Liessing, 
Hersch. Kötschach. 

Sallaeh, Illirien , Kärnten , Yill. Kr., 
eine zum Wb. B. Kom. Hersch. Pit- 
tersberg gehörige Ortschaft , am Ber- 
ge ob Luggau, 9^ Stunde von Ober- 
drauburg. 

Sallaeh , Illirien , Kärnten , Klagenf. 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. und Land- 
gerichts Hersch. Pörtschach gehöriges 
Dorf von 19 Häusern, hart an der 
Landstrasse zwischen Krumpendorf u. 
Pörtschach , diesseits dem Wörtersee, 
3 St. von Veldeu. 
' Sallacli , Illirien , Kärnten , Klagenf. 
Kr., eine Steuerycmeinüe, mit 980 Joch. 
n fiiallaelierbrrii;, Steiermark, Brück. 
I- Kreis , zwischen dem Heuberge und 
t, Preussenkogel , am liuken Ufer der 
1- Älur, 



Sallaek, Illirien, Krain, Neust. Kreis, 
eine zurWb. B. Kom. Hersch. Aynödt 
gehörig , nach Pretsohova eingepfarte 
j Ortschaft, 1 St. von Neustädtel. 
I^alladorf, Oest. unter der Ens, V. 
O. W. W. , ein 4 Hersch. dienstbares 
1 Dorf; a. Saaladorf. 
^alladorf, Oest. unter der Ens, V, 
' 0. W. W. , ein der Hersch. Potten- 
1 brun dienstbares Dorf von 24 H. und 
150 E., unweit der Bärschling, an der 
Reichsstrasse , in der Pfarre Wirmla, 
1| St. von Bärschling. 

^allais, Illirien, Krain, Adelsb. Kr., 
ein Dorf mit 11 H. und 70 E. , zur 
Hauptgemeinde Oblak, Hersch. Schnee- 
berg. 

j^allaiioint, Oest. unter der Eu/^, Y. 
O. W. W. , ein der Hersch. Schoubü- 
hel dienstbares Baus , nächst Rodeau, 
2^ St. von Lilienfeld. 

Dallas, Illirien, Kärnten, Yill. Kreis, 
eine zum Wb. B. Kom. Hersch. Him- 
melberg geh. Ortschaft, 4} Stunde 
von Yillach. 

Pallasch, Mähren, Hradisch. Kr., ein 
Dorf von 18 H. und 125 Einw. , zur 
Hersch. Mallenowitz und Pfarre Brez- 
uitz gehörig, liegt auf einem Bergrü- 
cken, ist eine Ansiedlung neuerer Zeit. 

Sallascii , Mähren, Hradischer Kreis, 
ein der Hersch. Buchlau unterth. Dorf 
von 45 H. uud 259 E. , im Gebirge 
nach Welehrad eingepf , mit 1 Jäger-, 
Wein- und Bierschankhause, 2 St. von 
Hradisch, 8 Meil. von Wischau. 

^aliaseliei^l^, Steiermark, Marb. Kr., 
eine Weingehirtfsgegend , in der Gem. 
Oblaggen des Bezirks Dornau. 

I^allau8elt«|^ber|t;t Steiermark, Mar- 
burger Kreis, eine Weingehirgsgegend, 
zur Hersch. Oberpettau dienstbar. 

§allaasar , Alpl , Lombardie, Prov. 
Como uud Distr. XIII, Canzo; riebe 
Carella. 

§aliazar, Iflullno, Lombardie, Pro- 
vinz Como und Distr. XIV, Erba; s. 
Arcellasco. 

Nalleclorf, Ungarn, jenseits der Do- 
nau, Eisenburg. Gesp., Nemet-Ujvär. 
Bezk. , ein deutsches Dorf von 14 H. 
und 111 röni. kathol. Einwohnern, Fi- 
lial der Pfarre Puszta-Szcnt -Mihdly, 
zur Hersch. N^met-Ujvär gehörig, am 
Bache Csencs, llauchenwart gegenüber, 
nahe bei Heigraben, 2] St. von llaba- 
Kercsztur. 

^allrn;, Tirol, Botzner Kreis, ein zum 
Landgerichte Aicha gehörig zerfallenes 
Svhloss y neben dem Schlosse Hauen- 
stein, 3 Stunden von Kollmann. 

I^alleyii^ ) oder Dorfstadt , Steiermark^ 



49« 



Marb. Kr., eine zum Wb. B. Kommis. 
Hersch. Wildbach gehörige Gebirgs- 
ffegend von 76 II. und 844 E., in dem 
Pfardorfe St. Oswald, 9 Stunden von 
Griltz. 

S$Hllra:ir, Steiermark, GrätzerKr., eine 
in der Pfarre Kogelhof sich befindende 
zur Wb. B. Kom. Hersch. Frondsberg 
gehörige Gegend, über dem Feistritz 
Flusse, 18 St. von Grätz. 

Snllr|t:g^, auch Salla genannt — Stei- 
ermark , Grätzer Kr. , ein zur Wb. B. 
Kom. Hersch. Lankowitz gehör. Dorf, 
mit einer Pfarre. Im Jahre 1785 wur- 
de hier das Thunnerer Eisenschmelz- 
werk errichtet, ein beträchtlicher Nah- 
rungsz>vcig für die dasige weitsch. 
Gebirgsgegend, 1 St. von Grätz. 

(^all«l8, Illirieu, Krain, Neust. Kreis, 
ein zur Wb. B. Kom. Hersch, Seisen- 
berg und zum Theil der Hersch. Sit- 
tich geh. Dorf von 15 Häusern und 68 
Einw. , nächst dem Weingebirge Lis- 
sitz, 3i Stunde von Pesendorf. 

S^allenberie, Illirien, Krain, Laibach. 
Kr., ein zumWb. B. Kom. Kreutz ge- 
hör. Dorf, nächst Stein, 4 Stunden v. 
Laibacb. 

I^allenbcrfr, Unter-, Illirien, Krain, 
Laib. Kr. , ein zum Wb. B. Kom. der 
Stadt Stein gehörig., nächst der Stadt 
lieg. Dorf, 4 St. von Laibach. 

Sallt^nevia: , Oest. unter der Ens , Y. 
O. W. W. , ein einzelner der Hersch. 
St. Andrä an der Trasen dienstbarer 
Bauernhof , gegen Westen, nächst dem 
Pfarorte Kasten, 3 Stunden von Sanct 
Polten. 

Sallerüdorf, Oest. ob des Ens, Mühl 
Kr. , 6 in dem Distr. Kom. Riedegg 
lieg., der Hersch, Schloss Freistadt, 
Haus U: Pfarhof Wartberg geh. , nach 
Neumarkt eingepf. Häuser , geg. Sü- 
den nächst dem Dorfe Wilingdorf , 3 
St. von Freistadt. 

üalleü, Illirien, Krain, Adelsb. Kreis, 
ein zur Hersch. Tibein gehör. Dorf, 1 
St. von Heiligenkreufz. 

i^allefli , Illirien, Kärnten , Vill. Kreis, 
ein Dorf von 3 H. und 10 Einw., zur 
Hauptgemeinde und Herschaft Feld- 
kirchen. 

Sall«t, Oestr. ob der Ens, Hausr. Kr., 
4 zum Distr. Kam. Baierbach u. Hrsch. 
Weidenhof gehörige Häuser, 1^ St. v. 
Baierbach. 

f^alll liOir, Illirien, Krain, Laib. Kr.,^ 
ein zum Wb. B. Kom. Laak gehöriges 
Dorf, an demSoraflusse mit einem Vi- 1 
kariat, von der Pfarre Selzach, 6^ St.j 
von Krainburg. ' 

ISallifig^, Oest. ob der Ens, Hausruckj 



Kreis, ein in dem Distr. Kom. Neukir- 
chen am Wald liegend, verschiedenen 
Dominien geh. Dorf von 10 H. , liegt 
nahe an dem Markte Neukirchen am 
Wald und dahin eingepf., IJ St. von 
Baierbach. 

ISalliiiK, Oest. ob der Ens, Hausruck 
Kr., ein in dem Distr. Kommiss. Stadt 
Wels lieg, verschied. Dominien geh. 
nach Gunskirchen eingepf. Dorf, 1| 
St. von Wels. 

Salllttur « Oest. ob der Ens , Inn Kr., 
ein in dem Pflegger. Schärding lieg, 
der Hrsch. St. Martin und dem Lehen- 
amte Passau geh. nach Rainbach ein- 
gepf. Dorf, 2} St. von Schärding. 

^allino , Venedig, Prov. Friaul und 
Distr. XVIv Paluzzo ; s. Paularo. 

§allo , KIs- , Ungarn, ein Dorf von 
36 H. und 371 E., im Borsod. Komt. 

^Alltiili«f, Oest. unter der E., V. IT. 
M. B., ein aus 5 herschaftl. Gebäuden 
bestehender Wirihschaftshof von 45 E. 
und besteht meistens aus herschaftl. 
Dienstleute. Post Haimburg. 

^alloeBi, Illirien, Krain, Laib. Kreis, 
ein Dorf von 20 H. und 189 E. , zur 
Hauptgem. Salloch. 

^alSoelt, Illirien, Krain, Laib. Kreis, 
ein zum Wb. B. Kom. und Hersch. 
Egg ob Krainburg geh., nach Zirklach 
eingepf. Dorf, nächst St. Märthen, 3 
St. von Krainburg. 

^alloeh. Illirien, Krain, Adelsb. Kr., 
ein zur Hersch. Adelsberg geh. Dorf 
von 29 H. u. 159 E., nächst derFium. 
Kommerzialstrasse, \ Stunde v. Adels- 
berg. 

salloelt, Illirien, Krain, Laib. Kreis, 
ein zum Wb. B. Kom. und Herschaft 
Egg ob Krainburg geh. , nach Gorit- 
sche bei Gallenfels eingepfartes Dorf, 
2 St. von Krainburg. 

§aIloe$), Illirien, Krain, Laib. Kreis, 
ein Dorf von 19 H. und 108 Einw., 
zur Hauptgemeinde Naklas , Herschaft ^ 
Kieselstein. 

Sailoeli , Illirien, Krain, Laibacher, 
Kr., ein Dorf von 66 H. und 316 E., 
zur Hduptgemeinde Kaplavass, Her-'! 
Schaft Kreutz. 

^allocli, Illirien, Krain, Neust. Kreis, 
ein in dem Wb. Bzk. Kom, Wördel 
lieg., dem Gute Stauden gehör, nach 
Set. Margarethen eingepf. Dorf von 
18 Haus, und 99 Einw., 3 St. v. Ncu-j 
städtel. I 

S^allorh« Illirien, Kärnten, Vill. Kr.,i 
ein Dorf von 7 H. und 22 E., zui 
Hauptgemeinde Himmel berg, HerschafI 
Ossiach. 

I^alloeli^ Steiermark; Cill. Kreis, ein 



499 



Schloas und Herschaft von 697 H. u. 
2461 E., mit einem Bezirk von 16 Ge- 
meinden, als : Goritza, Goritzen, Gu- 
tendorf, Bramsche, Kralle, St. Kuni- 
gund, Pernou, Pireschitz , (Gross-,) 
Pireschitz, (Klein-,) Podkrajam, Ponigl, 
(Ober-,) Ponigl, (Unter-,) Husche, Sa- 
verch, Schelsno und Studeuze, nordw. 
I St. von Sachsenfeld, 1^ Ml. v. Cilli. 

^alloder, Sauloder, Oester. unter der 
Bus , V. ü. W. W., auf dem Berge 
Weissjackl , ein Dorf mit 9 zerstreuten 
Häusern und 46 Einwohnern, zur Her- 
schaft Stuppach und Pfarre Glocknitz, 
Post Neunkirchen. 

Sallo^aiii, Steiermark, Cill. Kr., ein 
Bach im Bezirk Geyrach, treibt in der 
Gegend Mariendorf 3 Mauthmühlen und 
1 Stampfe und fällt bei der vormaligen 
Schlossmühle von Geyrach in den 
Gratschnitzbach. 

^aliosain, Steiermark, Oill. Kr., eine 
Gemeinde von 49 H. und 160 E. des 
Bezirks Neucilli, Pfarre Set. Peter j z. 
Herschaft Neucilli u. Neukloster dienst- 
bar, zur letzteren auch zehendpflichtig. 

S^alloli , oder Salloch, Illirieu, Krain, 
Laib. Kreis , ein zum Wb. Bzk. Kom. 
und Staatsherschaft Kaltenbruun gehör. 
Dorf von 23 Häusern, liegt an d. Lai- 
bachfl., welcher sich } St. vom Dorfe 
mit dem Saustrome vereinigt und wo- 
selbst die Waaren aus Kärnten, Krain 
und Steiermark ein- und ausgeschifft 
werden, 3| St. von Laibach. 

^allok, Steiermark, Cill. Kreis, eine 
Gemeinde von 18 H. und 53 E. des 
Bezirks Seitz , Pfarre Trennenberg; z. 
Herschaft Reifenstein, Seitz und Mino- 
riten in Cilli dienstbar. Hier fliesst das 
Gruschzabachel. 

«lallok , mit dem Schlosse Drel- 
tenau, Illirien, Krain, Neust. Kreis, 
ein Dorf von 16 H. und 81 E., zur 
Hauptgemeinde und Herschaft Neu- 
stadtl. 

•iuSloka, Illirien, Krain, Neust. Krcis^ 
ein z. Wb. Bzk. Kom. Hersch. Kroisen- 
bach gehör. Dorf von 9 H. und 49 E., 
6 St. von Neustädtel. 

«»alloke, Illirien, Krain, Neust. Kreis, 
ein in d. Wb. Bzk. Kom. Thurn am 
Hart lieg., der Herschaft Landstrass 
;,-ehör. Dorf von 14 H. und 86 E., wo- 
durch der Lokauzbach seinen Lauf hat, 
am Krakanwalde, 4 St. v. Neustädtel. 
♦»Ilo, Kim-) Male Sarluhy, Ungarn, 
diess. der Donau , Bars. Gesp., Levens. 
Bezirk, ein mehren adeligen Familien 
dienstbares, von einer edlen Weiugat- ' 
ding berühmtes Dorf und Filial des 
naheiieg, MarkUleckeus Nagy-(9aUo, 



1| St. von Zelicz, 21 St. von Leva u. 
3^ St. von Verebell. 

I^allö, 141s-, Male Saluhy, Ungarn, 
diess. d. Donau, Honth. Gesp., Bathens. 
Bzk., ein Dorf von 164 H. und 984 E. 

Salflö, Xagj-, Welke Sarluhy, Un- 
garn , diess. der Donau , Bars. Gesp., 
Levens. Bzk., Uerschaft und privile- 
girter Marktflecken von 231 H. und 
1618 E., dem Graner Bislhum gehörig, 
wegen seinen grossen Viehmärkten be- 
bekannt, mit einer eigenen Pfarre, nahe 
bei Hölveny. Guter Feldbau, Wies- 
wachs und Weide, 2 St. von Zelecz, 
2'j St. von Leva und 3 St. von Ve- 
rebell. 

^alloiuonowa ^drka bei Bo- 
l«eltoiv , Galizien , Stryer Kr., ein 
Vorwerk , zur Herschaft und Pfarre 
Bolechow, Post Bolechow. 

^alloniee bei Gorzy««, Galizien, 
Rzeszow. Kreis, ein Vorwerk, z. Her- 
schaft und Pfarre Gorzyce, Post Nisko. 

Sailonsze bei J^Caiiy , Galizien, 
Bzeszower Kreis, ein Vorwerk, zur 
Herschaft Makrzyszow und Pfr. Stany, 
Post Nisko. 

8alloseiiae9i , Saloshe, Savosche, 
Illirien, Krain, Laib. Kreis, ein zum 
Wb. Bzk. Kom. und Herschaft Rad- 
mannsdorf gehör. Dorf von 15 H. und 
85 E., jenseits d. Saustromes, nächst 
Presrenach, If St. von Safnitz. 

Salloseke, Steiermark, Cill. Kreis, 
eine Gemeinde von 71 H. und 271 E. 
des Bezirks Neukloster, Pfarre Set. 
Margarethen. Zur Herschaft Neukio- 
ster, Pragwald und Gut Brody dienst- 
bar, zur Herschaft Neukloster zehend- 
pflichtig. 

^allev»it2, Böhmen, Czaslau, Kr., ein 
Dörfcheuy d6r Hrsch. Neuhof ^ s. Li- 
schitz. 

^aElüit«iu, Tirol, ein Ber^ bei Ins- 
brück. 

$$allya , Schal , Schoale — Siebenbür- 
gen, Mediascher Stuhl, ein in einer wal- 
digt, und bergichten Gegend lieg sächs. 
waiX.Dorf, mit einer evang. und griech. 
nicht unirten Kirche, 1^ St. vonNagy- 
Selyk. 

^allyl , Savaji — Ungarn, Jens, der 
Theiss, Bihar. Gesp., Szalont. Bzk., ein 
Ungar., wal., dem Grossward. Domka- 
pitel gehör. Dorf, mit einer röm. kathol. 
und griech. nicht unirten Pfarre, 2 St. 
von Grosswardein. 

^»all^ko, Siebenbürgen, Ob. Weissb. 
Gesp. j s. Salko. 

^alniatistlorf, Solmersdorf — Un- 
garn, Eiseuburg. Gespan., ein Dorf. 

^atiiiajiinii^dorf) Oest. u, der Eus, V. 



'^m9 



U. W. W. , ein Dorf von 2« H. und 

130 E., derHrsch. Stift KIos(erneubnrg 
und Pfarre Neustift , ausserhalb Wien, 
unw. Dornbach, im Gebiritje, in hoher 
Laß:e, 2 St. von der Post Wien. 

j^aliiiatitiisclorf , Slom, Schamanze 
— Steiermark , Marburg. Kr. , ein im 
Wb. B. Komm. Dornau lieg., der Hrsch. 
Ober-Pettau geh. Dorf bei Polenschak, 
3 Stunden vofi Pettau. 

^aliiiapolf Galizien, Wadw. Kr., ein 
der Hrsch. Goscieradow geh. Dorf, im 
Walde, 3 Stunden von Billitz. 

!§iAlitiazza , Venedig , Prov. Venezia 
und Distr. III, Dolo; s. Vigonovo. 

^almtiaehel, Steiermark, Brück. Kr., 
ein Bach im Bzk. Oberkindberg, treibt 
eine Hausmühle in der Gegend Posseck. 

ISialmclörfel , oder Salmdorf — Böh- 
men, Leitm. Kr., ein der Hrsch. Hains- 
bach geh. Dorf von 47 H. und 379 E., 
eine Schule, welche durch einen Ge-j 
hilfen von Nixdorf versehen wird, einej 
Bleiche und eine Mühle, liegt an der! 
Strasse von Nixdorf nächst Grafenwald, | 
1 Stunde von Hainsbach, } Stunde vonj 
Nixdorf, 2 J St. von Rumburg. j 

ISaimtMidorf, Ungarn, Mitt. Szolnok.j 
Gespan.; s. Csaholy. 

ISaliueiic|i;a, Venedig, Prov. Belluno 
und Distr. VII , Feltre ; siehe S. Giu- 
stina. 

ISalmesdorf , Ungarn, Eisenburg. 
Gespan. ; s. Szalmansdorf. 

fSalinerscIorf , Oest. u. der Ens , V. 
U. W. W. , ein Dorf , der Stiftshrsch. 
Klosterneuburg; s. Salmannsdorf. 

JSalniezza , Lombardie, Prov. Berga- 
mo und Distr. VI , Alzano Maggiore ; 
s. Nembro. 

SSalnilstrara, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. XIII, Suzzara ; s. Villa 
Saviola. 

ISalBtishölie, Oest. ob der Ens, Salz- 
burger Kr., ein Berg der norischen 
Alpen, 8,358 Fuss hoch. 

ISaliiiishütte , auf der Salmshöhe — 
Oesterreich ob der Ens, Salzburger 
Kreis. — Fürst Salm- Reiff erscheid, 
Fürstbischof von Gurk, liess dieses i 
Gebäude errichten , massiv aus Chlo- | 
ritschieferplatten ; es besteht aus zwei ! 
Kammern nebst Küche, fasst gegen! 
30 Personen, wurde nach mehrmaliger 
Zerstörung 1836 wieder hergestellt, 
und ist wohl das höchste Haus in 
Europa, 8358 Fuss über dem Meere. 

Salnitlial , sonst auch Salamons- 
Grund genannt — Böhmen, Elbogoer 
Kreis , ein zur Herschaft Schlacken- 
werth gehöriges Dorf von 27 Häu- 
sern und 181 Einwohnern, liegt in 



dem Gebirge, am Wistritzbache und 
an den Thalgehängen des Glasberges 
und Plessberges, hier ist eine Mühle; 
der grössere Theil des Ortes ist nach 
Pärringer eingepfart; ein Theil des 
Ortes führt den Namen Modesgrund 
und Irrgrund, 1 St. von Lichtenstadt, 
3 St. von Karlsbad. 

lialnau , Zelnawa — Böhmen , Bud- 
weiser Kreis, ein Dorf von 30 Häu- 
sern und 255 Einwohnern , mit einer 
Pfarre, zur Hrsch. Krumau, unweit der 
Moldau, an dem Sternberge, 10 St. v. 
Budweis. 

ISaliiau«r Jä^^rliaus , Böhmen, 
Budw. Kr., unweit Pargfried. 

Salnay , Salney, Zaliow, oder Zal- 
miow — Böhmen, Königgrätzer Kreis, 
ein der Herschaft Schurz unterthäni- 
ges Dorf von 55 Häusern und 331 
Einwohnern, hat eine Lokaliekirche, 
eine Schule, beide unter obrigkeitli- 
chem Patronate, einen emphyteutisir- 
t'en Meierhof und ein Wirthshaus. Die 
Kirche bestand schon 1384 als Pfar- 
kirche. Eingepfart sind, ausser Salnay 
selbst, die hiesigen Dörfer Kaschow 
und Wesletz , nebst Ertin (Herschaft 
Smifitz-Hof eniowes) ; liegt an einem 
kleinen Mühlbache und an der Strasse 
nach Königinnhof, 1^ St. von Schurz, 
^ St. von Jaromirz. 

Salnieza, Ungarn, Warasdin er Kreut- 
zer Grenz-Regimeuts Bezirk, ein Dorf 
von 10 Häusern , mit zwei Mühlen, 
41 St. V. Bellovär. 

Salniter«!, 14. H.., Oesterreich un- 
ter der Ens , V. O. W. W. , in der 
zur Herschaft Neuenlengbach gehöri- 
gen Ortschaft Rastberg, 2 St. v. Sieg- 
hardskirchen. 

Saltiltterwerke , befinden sich 27 
im ganzen Laude Steiermark , und 
zwar im Grätzer Kreise zu Grätz, 
Radkersburg, Voitsberg, Preding, Stu- 
denzen im Raabthale, Sanct Veit an 
Vogau, Sanct Georgen an der Stif- 
fing, Neudorf bei Mooskirchen, Hart- 
berg ,' Fürstenfeld , Weiz und Peckau. 
Im Marburger Kreise zu Schleunitz^ 
Sanct Johann im Saganthale, Sanct 
Martin im Sulmthale. 
Im Cillier Kreise zu Windischgrätz. 
Im Brücker Kreise zu Eisenerz, 
Brück, Aflenz. 

Im Judenburger Kreise zu Juden- 
burg, Oberwölz, Sanct Peter am Kam- 
mersberg, Stadl bei Murau , Teufen- 
bach, Mitterndorf, Irdning und Dun- 
zendorf. Sie werden durchaus durch 
Private betrieben, und zwar 7 davon 
mit, die übrigen 20 ohne Plantagen. 



49» 



ISaInJk, Szdinyik — Ungarn, ein Dorf 
im Zempl. Komt. 

iSnIo , lateinisch Salodium, Longa Sa- 
una — Lombardie, Provinz Brescia 
und Distrikt XIV, Salo , ein Städt- 
chen und Gemeinde von 5600 Ein- 
wohnern, wovon der XIV. Distrikt 
dieser Provinz den Namen hat , mit 
zwei Pfarren, S. Maria Ananciata und 
S. Bartolomeo , acht Aushilfskirchen, 
zwei Santuarien, einem Oratorio, sechs 
Kapellen, königlichem Distrikts-Kom- 
missariat, Prätur, Gemeinde- Deputa 
tiou , Schulen - Inspektorat , Leihamt, 
Pfründen - Verwaltung, Sicherheits- 
Wache, fünf Mühlen, hat ferner ein 
Gemeinde- Gymnasium, eine Knaben- 
Erziehungsanstalt und ein Salesianer- 
Nonncnkloster mit Mädchenschule. - 
Die Einwohner beschäftigen sich mit 
Iieinweberei , Garnspiunerei , Hutfa- 
brikation , Gerberei , Bereitung von 
Olivenöhl und Oehl aus Vi^einkernen 
etc. Man berechnete sonst den Werth 
der Ausfuhr an Zwirn, Leinwand und 
Agrumen auf 1,000,000 Lire^ in der 
neuesten Zeit ist aber die Zwirn- 
fabrikation sehr herabgekommen. — 
Brief-Sammlung des 19 Miglien ent- 
legenen Proviuzial-Postamtes Brescia, 
vom Lago di Garda bewässert, un- 
weit der Italien begrenzenden Berg- 
kette, an einer Bucht des Gardasees 
und am Fusse des Berges Pennino, 
in einer an Wein, Südfrüchten und 
Seide reichen Gegend. Postamt. Hier- 
her gehören : 

Moritada, Strada, Tavine, Mühlen, — 
Serniga, Villa, Landhäuser. 

^alo, Lombardie, Provinz Brescia, ein 
Distrikt, enthält folgende Hauptge- 
meinden: Burago , — Cacavero , - 
Castrazzone, - Degagua, — Gardon e 
lUviera, — Gavardo , — Goglione di 
sopra, — Goglione di sotto , — Ma- 
uer ha, — Mcscoline, — Paitone, — 
Polpenazze, — • Portese, — Pranda- 
glio, — Puegnago, — RafFa, — Salo, 

— S. Feiice, — Sojano del Lago, — 
Sopraponte, - Soprazocco, — Vallio, 

— Villanuova, — Vobarno cou Teglie, 

— Volciano. 

Salo, l/'afislueUo, Lombardie, Pr. 

Bergamo und Distr. XIII , Verdello; 

s. Urgnauo. 
Sulobhl, Tirol, Botzner Kreis, ein der] 

Herschaft Arsio geh. Dorf, 3 Stunden! 

von Cles. 
Sülohlo, Tirol, Trienter Kreis, ein 

Dorf ober Castelfondo, Filial dies. Pfr. 

und Landger. Fondo auf dem Nons- 

berg. 



Saloch) Illirien, Krain, Laibach. Kr., 
eine Steuer gemeinde mit 1043 Joch. 

ISaloch, Illirien, Krain, Adelsburger 
Kreis, eine Steuer gemeinde mit 450 
Joch. 

Salock, w. Sallok, Steiermark, Cillier 
Kreis, ein Dorf im Wb. Bzk. Komm. 
Seitz, geg. dem Markte Hochenek, un- 
ter der Mareiner Strasse, 8 Stunden 
von Cilli. 

ISaloder, Oestr. unter der Ens, V. U. 
W. W., einige zur Hersch. Stuppach 
geh. Häuser', s. Saulloder. 

^alocIBuin, Lombardie, Prov. Brescia 
und Distr. XIV, Salo; s. Salo. 

I§A liO^aiM, Sa Loshleni, Steiermark, 
Cillier Kreis, 4 Bauernhäuser im Wb. 
Bzk. Komm. Stattenberg; siehe Hinter 
dem Walde. 

Naioli, Illirien, Krain, Nenstl. Kreis, 
ein zum Wb. Bzk. Komm. Weixelberg 
gehör., nach St. Marein cingepf. Dorf 
von 14 Häusern und 72 Einwohnern, 
nächst geweiht Brunn, | Stunden von 
Marein. 

Saloiiias, Siebenbürgen, ein Dörfchen 
im Gyergyo'er Szekler Filialstuhl des 
Tschiker Szekler Stuhls, welches auf 
dem Ditrder Gemeindegrund liegt, aus 
83 Häusern besteht, von den z. grie- 
chisch unirten Religion sich bekennen- 
den Walachen bewohnt, in die kathol. 
Pfarre in Ditro' als ein Filiale einge- 
pfart, und eine der drei von einander 
entfernten, das DorfMaroslaka bilden- 
den AbtheiInngen ist. Dieses Dörfchen 
liegt im Maroscher Hauptflussgebiethe, 
gute 13 St. von der nächsten Post Ti- 
hutza und 16^ St. von der Post Tsik- 
Märtonfalva N. entfernt, am Bache Sa- 
lomas-patak, welcher nach ein. Laufe 
von 1} Stunde in den Marosch-Fluss 
entspringt, eine kleine halbe Stunde 
ober Kerekfenyö und gleichweit unter 
Orotva, rechtsuferig einfällt; es grenzt 
mit; Oratva, Fülpe, Kerekfenyö. 

Salonias , Siebenbürgen , ein Gebirg 
im Gyergyo'er Szekler Filialstuhl, auf 
dem östlichen Höhenzuge, zwischen d. 
Gebirgen Orosz-Bük und Kösz-Resz, 
1^ (Stunde von Salomas, aus welchen 
die Salomas-patak und Kis-Bor-patak 
entspringen. 

8alaiiio«»-patak, Siebenbürgen, ein 
Bach welcher im Gyergyo'er Szekler 
Filialstuhl aus dem Gebirge Salomas 
entspringt, nach einem Laufe von 1^ 
Stunde in den Maroschfluss , \ Stunde 
sow. ober Kerekfenyö als unt. Orotva 
rechtsuferig einfällt, und längs wel- 
chem sich das Dörfchen Salomas be- 
findet. 



4SS 



fSalonifa« Un/varn; Jens, der Donau, 
Zaiader Gespauschaff, Tapolcz. Bezirk, 
eiii Piaediuvi, mit dem Markte Nava, 
westl. 12 ist. V. Baksa. 

$!ialoiiivar, Ungarn, jeus. der Donau, 
Zaiad. Gesp., Lövö. Bezirk, ein mehr. 
Abkömmlingen der alten adelig. Fam. 
Salomväry dienstb. Dorf von 55 H. u. 
431 rk. II. einigen jüdisch. E., am Ufer 
d. Szalaflusses sind Spuren eines ehe- 
mals daselbst gestandenen Schlosses, 
mit einer eigenen Pfarre versehen, 
zwischen Käväs and Komenfa, \ Std. 
von Lövö u. % St. von Z. Egerszeg. 

J^aloii, Böhmen Elbogner Kreis, eine 
Gasthof seinschichte bei Zwettendorf zur 
Hersch. Eger geh. 

SSalona, l^alona nuova, Dalma- 
tine, Spalato Kreis und Distrikt, ein 
auf den Ruinen der vormals römischen 
Stadt gleich. Namens angelegtes, der 
Hauptgem. Spalato einverleibtes, nach 
Vragniza gepfartes Dorf , mit einem 
Ortsrichter und Zolieinnehmerei , am 
Sanme d. Berges Ooziak u. am Flusse 
ehedem Jader, nun Salona genannt, 
nahe bei dem \ Meile davon entlege- 
nen Pfardorf Vragniza. Es führt hier 
vorüber die Landstrasse nach Spalato^ 
Trau und Sign. Antiquarische Ueber- 
reste liegen noch allenthalben umher. 
Als weiland Kaiser Franz I. im Jahre 
1818 diesen klassischen Boden betreten 
hatte, bestimmte Höchst derselbe eine 
jährliche Summe zu Nachgrabungen, 
welche aber den Erwartungen nicht 
entsprachen. Die ausgegrabenen Ge- 
genstände werden in dem dazu be- 
stimmten Antiken-Museum in Spalato 
aufbewahrt und bestehen in Büsten, 
Statuen, Grab- und Denksteinen, Ur- 
nen Hausgeräthe, Münzen u. dgl., je- 
doch ohne besondern Werth. Die frü- 
here Geschichte der alten Stadt ist in 
Dunkel gehüllt. Cäsar erwähnt dersel- 
ben in seinem Comentaren unter dem 
Nam. Solonea. Im Bürgerkriege zwi- 
schen Pomp ejus und Cäsar hielt sich 
Solona zur Parthei des Letztern. Pom- 
pejus schickte seinen Feldhern Octavi- 
au dahin, um es zu unterwerfen, der- 
selbe musste aber des tapferu Wieder- 
standes seiner Bewohner wegen, die 
Belagerung aufheben. 

Nach Dio Cassius waren es die sa- 
louitanischeu Frauen, welche die Stadt 
retteten. Als Furien gekleidet, mit 
brennenden Fackeln in der Hand, dran- 
gen sie in der Stille der Nacht in das 
feindliche Lager und steckten das Be- 
lagerungsgeräthe in Brand. Die Sol- 
daten Octavians geriethen darüber in 



solchen Schrecken , dass es den Bela- 
gerten leicht wurde, sie in die Flucht 
zu schlagen. Octaviau hob die Bela- 
gerung auf und kehrte unverrichteter 
Sache nach Dyrrachium (Durazzo) zu 
Pompejus zurück. 

Beiläufig um das Jahr 535 wurde 
Salona von den Gothen eingenommen 
und verwüstet, erholte sich aber wie- 
der. — Im Jahre 641 gelang es den 
Avaren, als römische Soldaten geklei- 
det, die Feste Andetrium, (Clissa) den 
Schlüssel zu Salona, zu überrumpeln, 
und letzteres selbst zu erobern , zu 
plündern und zu zerstören. Die Be- 
wohner entflohen auf die benachbarten 
Inseln und Salona entstand nicht wie- 
der aus seinen Trümmern. Die Stadt 
lag au der Ausmündung des Flüsschens 
Salona (bei den Hörnern Hyader und 
Jader). Man sieht am Ursprünge des 
Salona - Flusses noch deutliche Spuren 
von den zwei Wasserleitungen, wel- 
che der Stadt Salona und dem Palaste 
Diocletian in Spalato das Trinkwasser 
zuführten. 

l§alona, ein Fluss in Dalmatien, ent- 
springt im Berge Mossor , unweit des 
Forts Clissa, bespüllt die Mauern des 
alten Salona, und mündet bei Trau in 
das Meer 5 er läuft von Osten gegen 
Westen, ist 3 Migl. lang und ist schiff- 
bar vom Meer bis Salona, hat 25 KIftr. 
mittlere Breite. 

|iialo»£Bi«, Steiermark, Cill. Kr., ein 
Dorf der Wb. B. Kom. Hersch. Neu- 
kloster am Laschnitz Flusse, 3 St. von 
Cilli. 

^aloüeli«^, Illirien , Krain , Laibacher 
Kr., ein Dorf der Wb. B. Kom Hrsch. 
ßadmannsdorf^ s. Salloschach. 

i^alogieäie, Illirien, Krain, Laibacher 
Kreis, eine Steuer gemeinde mit 764 
Joch. 

Sa liO^lileni, Sa Logam, Steiermark, 
Cillier Kreis, 4 Bauernhöfe im Werb 
Bzk. Komm. Statteubhrg; s. Hinter d. 
Walde. 

Salovezl« Sal, Ungarn, ein Dorf, im 
Eisenb. Komt. 

SaiöVeez, Ungarn, ein Dorf von 19 
Häusern und 165 Einw. , im Agram. 
Komt. 

S!>alotve«z, Szalo'cz, Ungarn, ein Dorf 
im Gömörer Komt. 

l§olo%YliBa, Szlatina, HSs- u. IVai^y-, 
Ungarn, ein Dorf in der Unghv. Ge- 
spanschaft. 

I§al|»eter-Plaiiia@f« — Steiermark, 
Grätz. Kreis ^ eine in dem Wb. Bezk. 
Kom. Gleichenberg sich befindliche unt. 
dem k. k. Feldzeugamt in Grätz sie- 



49t 



r hende Salpeter siederei, nächst Gries- 
hofen, 5| Stunden von Mureck und 2 
St. V. Ehreuhausen. 

ISalsaeh, Steiermark, Grätzer Kreis, 
ein in dem Wb. Bez. Komm. Poppen- 
dorf sich befiodliches , verschiedenen 
Herschaften dienstbares Dorf von 31 
Häusern und 146 Eiuw , in d. Pfarre 
Straden, mit einer Mühle am Dirnba- 
che, gegen Süden nach Dieppersdorf, 
1| Std. V. Mureck u. 2 St. v. Ehren- 
hauseu. 

Salse, Venedig, Provinz Venezia und 
Ditsr. VII, S. Dona; s. Cava Zuc- 
carina. 

I^alt. Venedig, Prov. Friaul und Distr. 
XIV, Faedis ; s. Bovoletto. 

ISnlt, Tirol, Pusterth. Kreis, eiu Weiler 
zum Landger. Schlanderns u. Gemeinde 
Martell. 

Saltanei, Tirol, Botzner Kr.j eiu zur 
Landger. Hersch. Passeyer geh. Dorf, 
mit einer Expositur, 8 Stunden von 
Botzen. 

üaltarla, Tirol, Eovred. Kreis, ein 
Dorf, zumLaudger. Roveredo u. Gem. 
Noriglio. 

ISaltarla, Tirol, dieser Bach entstehet 

- auf dem Christberg an der Grenze 
von Fassa, geht nord- und nordöstlich 
gegen St. Christina, wo er sich in den 
Grödner Bach crgiesst. 

JSaltaus, Tirol, Pusterth. Kreis, ein 
Weiler z. Landger. Passeier u. Gem. 
Rabenstein. 

Saltaus, Tirol , Botzn. Kr., eiu adel. 
Ansitx und Filialort der Pfarre Sanct 
Martin am Eingang ins Thal u. Laud- 
ger. Passcier, mit ein. Schule u. Gem. 
Ried. 

Salter, Tirol, Trienter Kr., ein Dorf 
und ßenefiiiat der Pfarre Sanzeno und 
Landgerichtes Cles auf dem Nonsberge 

SaltlraiiO) Lombardie, Provinz Como 
und Distrikt XXI, Luino; siehe Vec- 
cana. 

Salto f S. Sofia per, Lombardie, 
Prav. u. Distr. I, Pavia ; siehe Mo- 
linazzo. 

Saltoi, Venedig, Provinz Belluno und 

Distr. VII, Feltre ; s. S. Gregorio. 
Saltora, Salettuol , Saletto - 

Venedig, Prov u. Distr. I, Treviso; s. 
Maserada. 

Saltrlo, Lombardie, Provinz Como u. 

. Distr. XIX, Arcisate, ein in einer Ge 
birgsgegend, nahe den Bergen Pravalli, 
Crasse, Ove, Valmeggia lieg. Gemein- 
de-Dorf, mit Vorstand und Pfarre SS. 

. Gervaso e Protasio, 7 Migl. v. Varese. 
Dazu gehören: 

Allcem. seogr. LEXIKON. Bd. r. 



Florian, Lag, Carneid, Buch-^ 
St. Anna, Leita , Gfrill , Un- 



Dosso, Crasso, einzelne Häuser und 
Meiereien, 

Saltxericutlt, Mähren, Olmütz. Kr., 
ein zu den Olmützer Stadt Gemeinde 
Gütern geh. Ort, und eigentl. Vorstadt 
der erstbesagten Stadt, hinter d. Marcb, 
I St. V. Olmütz. 

Saluliy, jflale, Ungarn, Honth. Gesp.; 
s. Kis-Sallo. 

Salurii, Salorno — Tirol, Botzn. Kr., 
eine Herschaft und Pfardorf mit ei- 
nem Postwechsel zwischen Neumarkt 
undNevis u. einem verfallenen Schlos- 
se, Hauptort des Landgerichts Salurn, 
Sitz der Obrigkeit und eines Dechants, 
der dasige Bach bildet ob dem Dorfe 
einen Wasserfall 200 Fuss hoch, liegt 
au der Trienter Strasse. Postamt mit : 

iVeltchmichael, /tltaeit, Cudin, Dew achmttz, Aich- 
hols, Curtini, St. 
hols , Kartbauvt , 
teratein. 

Salurn. ein Patrimonial-Landgericht, 
Lehen der Grafen von Zenobio mit der 
jenseits der Etsch gelegenen Gemeinde 
Unter-Fennberg. Sitz des Gerichts. 

Saluseli, Zaluzj — Böhmen, Budw. 
Kr., ein Dorf von 15 Häusern und 97 
deutschen Einwohnern , zur Herschaft 
Gratzen und Pfarre Sonnberg, liegt bei 
Zlapsch, 2| St. von Gratzen, 3 St. v. 
Kaplitz. 

Salu8Clian , Zaluzan — Böhmen, 
Pilsner Kr., eiu zur Hrsch. Chotieschau 
gehör. Dorf von 11 Häusern und 124 
Einwohnern , nach Tuschkau eingepf. 
hat 1 Sclilösschen , 1 Meierhof und 1 
Schäferei, o 
Chotieschau. 

Salu§ieli«ii, Schlesien, Tropp. Kr., 6 
zur Hrsch. Meltsch geh. Ansiedlungen, 
am Walde , nächst dem sogenannten 
Saluscherhof, liegt 2 Stunden von Dorf 
Teschen. 

Salueielien, Böhmen, Pilsner Kr., ein 
Dorf der Herschaft Rekmirz geh.; s. 
Zaluschy. 

Salusehen, Schlesien, Tropp. Kreis, 
ein zur Hersch. Wigstein und Pfarre 
Radkan gehör. Meierhof gegen Süden 
nächst der Kolonie Moradorf, 2 St. v. 
Dorf Teschen. 

Saluiieliie, lUirien, Krain, Neustädtl. 
Kr., eine zum Wb. B. Kom. und Hrsch. 
Reifuitz gehör. Mahtmiihle am Flusse 
Ribenza nächst Picheisdorf, 9^ St. von 
Laibach. 

Saluschltz, Zaiuzicze — Böhmen, 
Saazer Kr., ein zur Hrsch. Postelberg 
gehör, nach Stankowitz eingepf. Dorf 
von 21 Häusern und 67 Einwohnern, 
hat 1 Schule unter dem Patronate der 
Gemeinde und 1 Wirthshaus, hart am 
31 



49tt 



Egerflusse gen»:. Westen, 1 St. v. Saaz, 

i St. V. Postelber/a;. 
Salumcliy, Böhmen, Prachin. Kr., ein 

Dorf von 23 Häusern und 165 böhm. 

Binwohuern , der Hersch. Schichowitz 

und Pfarre BIsko, 3| Stunde von Pe- 
terhof. 
Salut«». liA. Venedig, Prov. Veuezia 

und Distr. VIII, Porto Gruaro; siehe 

Oaorle. 
Siiluie, Iflailotiiia della, Vene- 
dig, Prov. Treviso und Distr. IV, Co- 

iiegliano; s. Godega (Madonna della 

Salute). 
Saluwka, Galizien , Csortkower Kr., 

ein zur Hersch. Jagieintca gehör, und 

eben dahin eingepf. Dorfy wodurch der 

Bach Czerkaszczyszna fliesst. Post 

Czortkow. 
Salva. Venedig, ein Berg, am linken 

Piaveufer. 
Saltaclrico, Ca. Venedig, Prov. Pa- 

dova und Distr. VI, Teolo; s. Teolo 

(Ca Salvadego). 
Salvadpr«^. Lombardic, Prov. Cre- 

mona und Distr. VI, ein Dorf. 
Salvadore. Lombardie, Prov. Como 

und Distr. II, ein Theil von dei Corpi 

Santi di Como. 
Salvador». Lombardie, Prov. Mantova 

und Distr. VII, ein Theil von di Re- 

dondosco. 
Sal,Vdlye-,Välye-Sale,Vd]ye.Scale, 

der Schaaler Bach — Siebenbürgen, 

ein Bachf welcher im Mediascher Stuhl 

aus einem, den grossen Kokelfluss von 

dem Kaltbach trennenden Höhenzweige 

IJ St. ober Sallya entspringt, durch 

dasselbe fliesst, 1^ St. unter demselben 

in den Weissbach, durch Egerbegy, 

rechtsufrig einfällt. 
Saivanriiie, Venedig, Provinz Vene- 

zia und Distr. II, Mestre; siehe Zel- 

larino. 
SalvatiiffO S. Olovannl, Lombar 

die, Pr. Como und Distr. II, Como; s. 

Torno. 
Saltarada, Venedig, Pr. Bellono a. 

Distr. VIII, Mel; s. Mel. 
Salvaraja. Lombardie., Prov. Pavia 

und Distr. VIII, Abbiategrasso; siehe 

Robecco. 
Salwar«*|Klsio, Lombardie, Prov. Cre- 

mona und Distr. V, Robecco; siehe 

Robecco. 
Salwarizzo, Lombardie, Pr. Mantova 

nnd Distr. V, Castiglione delle Stiviere; 

s. Guidizzolo. 
Sal^arola de' Pattl , Lombardie, 

Prov. Cremona und Distr. II, ein Theil 

von Albara. 
Salvarola de Vassally Lombardie; 



Prov. Cremona und Distr. II, ein Theij 

von Albara. 
Saivas-oll«», Venedig, Prov. Venezia 

und Distr. VIII, Portogruaro ; s. Pra- 

maggiore. 
Sai%Hroüa, Venedig, Prov. Treviso 

und Distr. X, Castelfrauco , ein nahe 

an Castelfranco, zwischen Salvatronda 

und S. Floriano liegendes Gemeinde- 
Dorf y mit Vorstand und Pfarre S. An- 
drea, \ Stunde von Castelfranco. Dazu 

gehören : 

Salvatronda, S. Floriano di Caropagna, 
Dörfer. 
Sali. ata, Lombardie, Prov. Mantova 

und Distr. XIV, Gonzaga; s. Gonzaga 

(Pegognaga). 
Salvatiepra. Venedig, Prov. Polesine 

und Distr. III, Badia, ein bei Badia, 

unweit vom Flusse Adigetto liegendes 

Gemeinde-Üorfy mit Vorstand , Pfarre 

S. Antonio Mart. und einem Oratorio, 

1^ St. V. Badia. Mit : 

Villafora, Gemeinde', heil. 
Salvato, Lombardie, Prov. Mantova 

und Distr. VII, Canneto; siehe Acqna 

Negra. 
Sal%'aCore , Lombardie , Prov. Val- 

tellina u. Distr. II, ein Theil von Al- 

bosaggia. 
Salvatos*«^, Lombardie, Prov. Pavia 

und Distr. VI, ein Theil von Calvig- 

nasco. 
Salvalore . Lombardie, Prov. Como^ 

und Distr. XVII, ein Theil von Mal- 

nate. 
Salvador« e P«i*eia, S., Veuedigj 

Provinz Friaul und Distr. II , S. Dai 

niele; siehe Majano (Persa c S. Sal- 

vatore). 
Salvatronda, Venedig, Prov. Tri 

viso und Distr. X, Castelfranco; sieh^ 

Salvarosa. 
SalvMUii, Tirol, Unter Innthaler Kri 

ein zur Probstei -Herschaft Steinacl 

gehöriger Weiler, liegt i Stnnde von 

Steinach. 
Saiv«*. Tirol, Unt. lunth. Kr., ein ß^r^jr 

zum Landger. Hopfgarten u. (xemeinde 

Brixen. 
Stslvelio ISaicozzt. Lombardie, Pr. 

Mantova und Distr. XVII, As.ola; s. 

Asola. 
Salvt-llo Oaliranl, Lombardie, Pr. 

Mantova und Distr. XVII, Asola; s. 

Asola. 
Salw**ilo RIzzettl. Lombardie, Pr. 

Mantova und Distr. XVII, Asola; s. 

Asola. 
Salwello TosI, Lombardie, Provinz 

Mantova und Distr. XVII, Asola; s, 

Asola. 



480 



fSalveinoös, Tirol, Unter lunth. Kr., 
2 auf einem hohen Berge befindl. zur 
Land - Gerichts Hersch. Kuefstcin geh. 
Üauernhöfe nächst Soll, 3 Stunden v. 
Elmau. 

SAlvcn, Tirol , Unter Innth. Kr., . ein 
Dorf zum Landger. Hopfgarten u. Ge- 
meinde Westendorf. 

j$iftlv«nbers« Tirol, Unter Innth. Kr., 
ein zerstr. Bergort zum Landger. und 
Gemeinde Hopfgarten. 

fSalverappa, Tirol, Pusterth. Kr., ein 
Weiler zum Landger. Buchenstein und 
Gemeinde Livinalongo. 

!Salw«rii, Siebenbürgen, Kokelb. Gesp., 
s. Salyi. 

ISalvetta, Lombardie, Prov. Pavia u. 
Distrikt VI, Binasco ; s. S. Novo. 

ISalvetta, Alla. Lombardie, Prov. 
Como u. Distrikt XU. Oggiono ; s. Val 
Greghentino. 

SalTiroio, Lombardie, Prov. Cremo- 
na und Distrikt II, Soncino ; siehe Al- 
bera. 

SSalvirolo Creniasca, Lombardie, 
Pr. Lodi e Crema n. Distr. VIII, Cre- 
ma, eine kleine Gemeinde - Ortschaft 
(Villa), welche der Fluss Salvirola 
v. d. Pr. Cremona scheidet, mit Pfarre 
S. Pictro Apost., Vorstand und Reiss- 
Stampfe. 4 Miglien von Crema. Mit: 
Ca del Facco, Meicreii, 

JSalwor«, lUirien, Istricn, Mitterburg. 
Kr., Unter gemeinde im Distrikt Capo 
d'Istria, Bezirk Pirano, Hauptort der 
Untergemeinde gl. Nam., mit S2 Haus, 
und 247 Einw., mit einer Kuratie und 
Sanitäts - Deputatien , in der Diöcese 
Triest Capo dlstria. In der Nähe auf 
einer Landzunge, welche Punta della 
Maria genant wird, befindet sich der im 
Jahre 1818 erbaute und mit Gas be 
leuchtete Leuchthurm. Derselbe bildet 
eine mit einem Capital versehene un- 
verhängte Säule, die auf einem Piede- 
slale ruht. Die Laterne wiegt 135 Ztn. 
Eisen, ist mit reinen Krystalgläsern ver- 
sehen, und 106 Wr. Schuh über der 
Meeresfläche erhoben. An den Candela 
ber, weichend. Laterne mit einschliesst, 
befinden sich auf 3 runden Ileihcu 42 
Oeffnungen, aus welchen das Gas 
strömt und augezündet einen Leuchtke- 
gel 5* hoch und 6' im Durchmesser 
bildet, und 85 italienische Meil. weit 
sichtbar ist. — In dieser Gegend er- 
fochten 1167 die Venezianer über die 
Flotte Barbarossas einen grossen See- 
sieg, welcher den Frieden mit dem 
Pabste und mit dem Lombardeubunde 
erzwang. 



Salna, Szalva -— Ungarn, ein Bach 
im Ugocser Komt. 

^aly, Unghrn, diess. der Theiss, Bor- 
sod. Gespanschuft, Erlauer Bez., ein 
Ungar., dem Freihern von Tzepessi ge- 
höriges Dorf von 181 H. und 1511 E., 
mit einer Lokalkaplanei, und ein. ka- 
thol. und reformirteu Kirche, liegt am 
Bache Salyipatak, hat 3 gute Mahlmüh- 
len, 8 St. V. Harsdny. 

^alyl« Ungarn, Jens. d. Theiss, Szäth- 
marer Gespansch., Krasznaköz. Bzk., 
ein Dorf mit einer reformirten Kirche, 
grenzt an Angyalos, Portsolma und 
an den Szamos Fluss, 3 Stunden von 



$$alyl, Sajo, Savaji — Ungarn, Biha- 
rer Komt., ein ungar. wal. Dorf, von 
84 Häuser und 544 Einwohn. Vortreff- 
licher Boden. Gehört dem Grossward. 
Domkapitel, 2 Stunden vonGrosswar- 
dein. 

^alye, Jflezö-, Saal, Sanlie — Sie- 
benbürgen, Thorenburger Gespanschaft, 
Ob. Kr., Pogats. Bezirk, ein zwischen 
Gebirgen liegendes, mehren Grandher- 
ren geh. wai. Dorf, mit einer griech. 
kalh. Pfarre und mitSalzspurien, 4| St. 
von Maros-Vasarhely, u. 5 Stund, von 
Thorda. 

f$alyl, OlaSft-, Salvern, Schalya — 
Siebenbürgen, Kokelburger Gespansch. 
Unt. Kr., Radnot. Bezirk, ein an dem 
Marosflusse liegendes, mehren Grund- 
besitzern geh. wal. Dorf mit einer ei- 
genen Pfarre, 5 Stunden von Maros- 
Väsarhely. 

!$alyl» ¥if^iye-, Välve-Sdllyi ~ Sie- 
benbürgen, ein Bach, welcher in der 
Kokelburger Gespanschaft aus d. Ber- 
gen Bomusi und Padure-Posi des Kü- 
küliöer Höhenzweiges , gleich ober 
Kintsi, unter dem Namen Välye-Degi 
entspringt, über Kintsi, De€g u. Oläh- 
Sällyi fliesst, den über Bo'drd kommen- 
den Bach Vdlye-Pordi in sein rechtes 
Ufer aufnimt, 1 St. unter Olah-Sällyi, 
nach einem Laufe von beinahe 3^ St. 
in den Maroschfluss durch Radnot, link&- 
uferig einfällt. 

^alz, Ober- und IVIeder-, Ungarn, 
Gömör. Komt. ; s. Saje. 

^alxa, tlle, Steiermark, Brück. Kr., 
ein FlusSf der in Oesterreich entspr., 
durch einen Theil v. Steiermark strömt, 
und sich bei Reifliug in die Ens er- 
gicsst. Sie betritt zwischen d. Schwarz- 
kogel und Göller die Steiermark, wel- 
chen letztern sie urofliesst, und vonO. 
naeh W. ihre Richtung nimt. Sie em- 
pfängt auf ihrem Laufe bis Maria-Zell 
durch das Hallthal einige kleine Bäcbe^ 
31* 



494 



links von der Wildalpe und dem Stu- 
dent, rechts von dem Schwarzkogel 
und Hocheck kommend , und nimt den 
Wahlsternbach auf. Bei Maria^Zell em- 
pfän/[;t sie am reehtcn Ufer den Grü 
uauerhach, beim Gusswerk den Asch- 
bach. Von Maria-Zeil bis hieher tliesst 
sie von N. nach S., sie wendet sich 
bald darauf, u. fliesst nun von O. nach 
W. durch d. Weichselboden etc. 

ISalza, Steiermark, Judenb. Kr., ein z. 
Wb. B. Kom. d. Probsteihersch. Gstadt 
geh. Dörfchen v. 15 Haus, am Fusse 
des Grimingsberges, nächst d. Salza- 
bache. Post Steinach. 

i^alzA, Steiermark, Judenburgei Kreis, 
ein Bachy der am Grimming entspringt, 
und bei Irdning in die Bns fällt. Wäh- 
rend seinem Laufe treibt er 1 Mauth- 
mühle, 1 Stampfe, 8 Sägen und 1 Haus - 
mühle in Mitterdorf, 1 Mauthmühle, 1 
Stampfe und 1 Hausmühle in Neuho- 
fcn im Bzk. Pflindsberg. 

^alza, auch Salzach — Steiermark, 
Judenburg. Kr., eine Gemeinde von 15 
H. und 80 E., des Bzks. Gstatt, Pfarre 
Gröbming; zur Hrsch. Gstatt, Friedstein 
und Trautenfels dienstbar. 

^alzaeh, Oest. ob der Eus, Salzburg. 
Kr., der ISauptflusSy entspr. in der nord- 
westlich. Ecke des Pinzgau, am Sal- 
zacher Hochlahn, neben der Geierspitze, 
durchfliesst den ganzen Salzburg. Kr., 
nimmt bei Golling die Lämmer u. un- 
ter Salzburg die Saal auf, fliesst bei 
Lend, Werfen, Hallein, Salzburg, Lau- 
fen, Tittmanning vorbei, und fällt zw. 
Burghauseu und Braunau in den Inn. 
Die Salzach hält Gold, Magnet, Eisen- 
sand, Kupfer und Quecksilber, und ist 
von Hallein an 34 St. schilfbar. 

Salzaeh« , die , Salza, Ivaro, Via- 
rum , Igonta, Ivarus, Juvavus, Salza- 
ha — Öest. ob der Ens, kommt über- 
haupt in den norischen Alpen vielfäl- 
tig vor und bezeichnet stets einen hoch- 
gelagerten Ort, oder einen davon her- 
abströmenden Bach. Man hat bisher be- 
hauptet , dass die Salzache auf einer 
gleichnamigen Alpe in Oberpinzgau 
entspringt; aber nur der gleichnamige 
Bach, nicht der Hauptfluss entspringt 
dort. 

Siial zachen, Oest. ob der Ens, Salzb. 
Kr. ; s. Achen. 

Salzaf^rabeii , Steiermark, Judenbg. 
Kr. , bei Ausee , in welchem der Ro- 
schitz und Brandwald, die Steinwand, 
das llohrmoos, die Kochalpe, derHolz- 
schlögel, Schnecken, Birkmoos- und 
Plankerauwald, die Schnecken-, Salza-, 
Piaukerau- und Hoheödernalpe , die 



Rechen-, Rechentrett-, Bauernalpe, der 
Schwarzenberg, Rabenkogel, Ramsan- 
ger, und die Riesenalpe mit einigen 
hundert Rinderauftrieb und sehr gros- 
sem Waldstande sich befinden. 

Salzan , Venedig , Prov. Belluuo und 
Distr. VII, Feltre; s. S. Giustina. 

^alzana, Venedig, Prov. Padova und 
Distr. III, Noale, ein am reissenden 
Musson lieg. Gemeinde- Dorf mit Vor- 
stand, einer eigenen Pfarre S. Barto- 
lomeo und 4 Oratorien, seitwärts Ve- 
lernigo, 3 Mgl. von Noale. Mit: 
Robegano, Dorf. 

ISalzbaeli, Steiermark, Grätz. Kr., im 
Bzk. Birkenstein , treibt eine Mauth-, 
eine Hausmühle und zwei Stampfe in 
Fischbach, und drei Hausmühlen iuUn- 
ter-Dissan. 

^alzbacli, Siebenbürgen, Thorenburg. 
Gesp.; s. Sds-Patak. 

Saizbaeli, Siebenbürgen, Niederweis- 
senb. Gesp.; s. So's-Patak. 

^alzbaeli , Siebenbürgen, Sz^kl. Ma- 
roserstuhl; s. Soos-Patak. 

Salzbaeber Oeblrs; , Steiermark, 
au der Grenze von Kärnten und Krain 
bei Kröuburg. 

^alzbersr, Oest. ob der Ens, Traun 
Kr., ein Dorf, dem Distr. Komm, und 
Pfarre Ischl, uud der Hrsch. Wilden- 
stein dienstbar. 

^alzberi^, Böhmen, Pilsn. Kr., ein 
vom ehemaligen Besitzern Witek von 
Salzberg angelegtes Dorf von 85 H. 
und 181 E., ist nach Gross-Lohowitz 
eingpf. ; hier ist eine neu errichtete 
Glashütte, welche das Holz von der 
Hersch. Zbirow bezieht. Dazu gehört 
noch zum Gute Tereschau ein Theil des 
hrschftl. Pürglitzer Dorfes Klein-Loho- 
witz, 11 H. und 65 Einw. , mit einem 
Wirlhshause, ^ Stunde von Tereschau, 
8| St. von Zerhowitz. 

fi^alzberi^, Tirol, ein Salzhergwerh, 
im Hallthale, nördl. von Hall, mit ei- 
nem neuen Herschaftsgebäude uud cir^ 
ner Kirche, Fil. der Pfarre Absom. 

lialzbern; , Oest. ob der Ens , Traun 
Kr.j eine in dem Distr. Kom. Wildeu- 
stein lieg, zum Salzoberamte Gmunden 
gehör. ' hise ha ft, mit einem alten Thur- 
me, am Mühlbache, hinter dem Markte 
Hailstadt, steigt man an den Salzberg 
hinan, so hört man von ferne das Don- 
nern eines Wasserfalles , bis man an 
eine Stelle kommt, wo die Bäume sich 
theilen und man den Waldbachstruh, 
einen der grössten und schönsten Was- 
serfälle erblickt, 18 Stunden von 
Gmunden. 



48ft 



^nlzbern; , Siebenbürgen , 8z6kl. Ud- 
varhely. Stuhl; s. Parajd. 

iSalzbericwerkr. Die Steiermark hat 
gejgenwärtlg nur ein im Betriebe ste- 
hendes Salzbergwerk am Sandling bei 
Aussee. 

^nlxburii:, Sovar — Ungarn, ein 
Dorf im Saros. Komt. 

f!$alzburi^, (Gavanodurum unter den 
Gelten, Petrina von Schriftstellern des 
sechsten Jahrhunderts , Juvavia , von 
Juvo und via, auch Aelia hadriana 
von den Römern genannt) — Oester- 
reich ob der Ens , ist die Kreishavpt- 
stadt des Salzburger Kreises , chevor 
die Residenz eines Erzbischofes und 
Churfürsten , nun der Sitz der ober- 
sten Kreisbehörde ; — liegt in einem 
sehr angenehmen Thale , an beiden 
Ufern der Salzach, auf einem Flächen- 
raume von 119,800 Quadrat- Schuh, 
unter dem 30" 39' geographischer 
Länge und 47» 44' nördlicher Breite. 
— Vieles vereinigt sich , diese Stadt 
zur malerischsten in Deutschland zu 
machen; der Staufen , Unterberg, ho- 
her Göll , Tännenberg, Geis berg etc. 
bilden ein Amphitheater von Hochäl- 
pen , welches immer den grossartigen 
Hintergrund zu den Ansichten der Ge- 
gend bildet. Die Salzach selbst strömt 
hier durch zwei isolirte Hügel von 
Kalk-Breccie, den Mönchs- und Kapu- 
zinerberg , an manchen Stelleu nur 
wenig freies Uferland lassend. In die- 
se Enge ist die Stadt hineingebaut, 
und die „Gestatten" , so wie der 
„Stein" sind den senkrecht scarpirten 
Felsen abgezwungene Häuserreihen. 
Die berühmten Marmorbrüche des na- 
hen Unterberges liefern das herrlich- 
ste Baumateriale in solchem Ueber- 
flusse, dass selbst die meisten Schwel- 
len und Fensterstöcke der Privathäu- 
ser von rothem Marmor sind. Diese 
beengte Lage veranlasste noch, die 
meisten Dächer flach zu bauen , und 
so gibt Salzburg den überraschenden 
Anblick einer italienischen Stadt , mit 
aller Pracht südlicher Bauart inmitten 
beschneiter Alpen, und jeder Schritt 
gewährt ein neues Bild. — Salzburg 
ist mit Mauern und Wällen umgeben, 
hat 8 Thore, und besteht aus der In- 
nern Stadt und den drei Vorstädten : 
Mühlen, Nonnthal und Stein. Ueber 
die Salzach führt eine Brücke von 
370 Fuss Länge. Auf . derselben isti 
einer der schönsten Standpunkte. Die^ 
Witterung ist der nahen Hochgebirge! 
wegen sehr veränderlich; der Winter 
strenge, das Frühjahr kühl, der SomI 



mer hingegen drückend heiss und 
reich an Ungewittern, der Herbst aber 
meistens anhaltend schön. — Salzburg 
zählt nicht weniger als 26 Kirchen, 
und 8 (meist aufgehobene) Klöster; 
durchaus schöne, 3 — 4 Stock hohe, 
Häuser. — In den Vorstädten Mühlen, 
Stein und Nonnthal sind die minder 
zierlichen Häuser mehr bewohnt. Die 
Gassen sind grösstentheils enge und 
krumm, hingegen die Plätze desto 
grösser und schöner. Der Albenbach, 
aus dem KÖnigssee in Berchtesgaden 
kommend, ist in vielen Ouadercanälen 
durch die ganze Stadt geleitet, füllt 
fast auf jedem Platze einen Spring- 
brunnen, und dient zur Säuberung der 
Strassen. Die Beleuchtung ist dürftig; 
das Pflaster war einst besser. — Salz- 
burg hat im Ganzen 780 Häuser mit 
11,300 Einwohnern , ist der Sitz des 
Kreisamtes für den Salzburger Kreis, 
eines Stadt- und Landrechts , Brzbi- 
schofs und Domkapitels , einer Brand- 
assecuranz für Oberösterreich etc. Den 
Haupt- , Hof- oder Residenzplatz ziert 
der schönste Springbrunnen Deutsch- 
lands , ganz aus weissem Marmor, 
45 Fuss hoch , durch Erzbischof Gui- 
dobald, Grafen von Thun , 1668 er- 
richtet. Aus demselben leiten RÖhreu 
das Wasser auf die Dächer der Win- 
terresidenz und des Dicasterialgebäu- 
des. Die Muschel , die Pferde und die 
Atlanten sind Monolithen. Der Dom- 
platz enthält Hagenauer's schöne Ma- 
riensäule aus Erz. Zwischen beide» 
Plätzen steht die prachtvolle, mit zwei 
Thürmen gezierte Domkirche, im 17. 
Jahrhunderte von Santino Solari aus 
Como im Style des Vatican erbaut. 
Die prächtige Fa^ade, ganz aus weis- 
sem Marmor, füllt die ganze Breite 
des Domplatzes ; 3 Arcaden mit den 
Statuen : Sanct Peter , Paul , Ruprecht 
und Virgil , aus weissem Marmor, 
führen zum Portal. Ueber demselben 
ist eine Balustrade mit den 4 Evan- 
gelisten ; auf der Spitze des Giebels 
steht der Weltheiland. Das Innere ist 
durchaus einfach und edel: Altäre und 
dergleichen sind bloss aus roth und 
weissem Marmor. Man sieht hier die 
Monumente der Erbauer, Erzbischofs 
Marcus Sltticus und Paris von IjO- 
dron, und unter den 5 Orgeln beüudct 
sich Egedacher's grosse mit 48 Regi- 
stern. Das Hochaltarblatt , die Aufer- 
stehung Christi , ist von Rhensi aus 
Trient ; die Grablegung und die Auf- 
erstehung , zwei Wandbilder sind vou 
Solarl; Christus um Krcui: vou Karl 



Screta; der heilige Vinceuz von H. 
Schöüfeld ; die heilige Anna vou San- 
drart; die heiligen llochus nnd Seba- 
stian von Schöüfeld; der heilige Carl 
Borromäus von Sandrart; die heiligen 
Martin und Hieronymus von Schön- 
feld; die Sendung des heiligen Gei- 
stes von Screta; die Taufe Christi von 
LeNeve. Das Deckengemälde und die 
Seitenkapellen sind von Mascagni und 
seinem Schüler Solari. Am Eingänge 
rechts , in einer Ecke , befindet sich 
noch ein sehenswerthes Baptisterium. 
— Unweit der Domkirche steht das 
Kloster und die Kirche zu Sanct Pe 
ter, welche das Grab des heiligen 
Ruprechtes und J. Mich. Haydn's Mo- 
nument enthält. Auf der i^echten Seite 
der Kirche, an dem Mönchsberge, ist 
der alte Leichenhof, der eine Men- 
ge Grabmähler seit dem 14. Jahrhun- 
dert enthält, wovon die merkwürdig- 
sten sehr sorgfältig verwahrt werden. 
Er wird sehr häufig besucht und fast 
auf jedem Grabe findet sich ein Mar 
morbecken mit Weihwasser und ein 
Sprengwedel an einem Kettchen. An 
der Mauer läuft ein Bogengang mit 
den Familiengräbern; in der Mitte 
steht die schöne Sanct Margarethen- 
kirche von 1485. Weiterhin die Ca- 
tharinenkapelle mit dem Grabe des 
heiligen Vitalis (gestorben 1646), und 
ihr gegenüber, dicht am Mönchsberge, 
die alte Krenzkapelle an der Stelle 
des ersten Klosters , zur Zeit des hei- 
ligen Hupreclit^s. Durch diese Kapelle 
kommt man in die kleine Aegydius- 
kapelle im Mönchsberge selbst , wel- 
che das Betzimmer des heiligen Rn- 
prccht's gewesen sein soll. Rück- 
wärts der Kreuzkapelle , an der Seite 
des grossen Familien-Communbegräb- 
nisses führt eine schmale Stiege in 
die Felsen - Einsiedelei des heiligen 
Maximus (gestorben 477). — Die alte 
Franziskanerkirche (Stadtpfarrkirche) 
hat ein kühnes Gewölbe und merk- 
würdige Bauformen. — Die präch- 
tige Universitätskirche ist nach Fi- 
scher von Erlach's Plane erbaut. — 
In dem Hause Nro. 225 , dieser Kir- 
che gegenüber, wurde Wolfg. Ama- 
deas Mozart geboren. — Die Caje- 
tanerkirche auf dem gleichnahmigen 
Platze, ist im neuesten italienischen 
Geschmacke von Caspar Zugalli aus 
München erbaut. Das Portal wird 
von zwei Marmorsäulen getragen. — 
Die Kirche ist eine Rotondc mit herr- 
lichen Fresken und Altarblättern von 
Trogcr. - Die Kirche der Bencdic- 



tiuer- Nonnen auf dem Nonnberge ist 
ein ausgezeichnetes Gebäude des fünf- 
zehnten Jahrhunderts, auf der Stelle 
des Castri Juliani. Hinter dem Hoch- 
altare ist ein Fenster mit alter Glas- 
malerei von 1480 , welches durch 
Farbenpracht und treffliche Erhaltung 
berühmt geworden ist. In dieser Kir- 
che befindet sich das Grab der er- 
sten Aebtissinn , Sanct Ehrentraud, 
Nichte des heiligen Ruprechtes. — Die 
Bürgerspital - Kirche hat einen schö- 
nen Altar von Högler. — Die Sanct 
Erhard- Spitalkirche, im italienischen 
Style^ prachtvoll erbaut, ruht auf 
einem Gewölbe, durch welches man 
frei durchgehen kann. — In der Vor- 
stadt Mühlen befinden sich die Jo- 
hannes- Spitalkirche und die Augu- 
stinerkirche. — In der Linzergasse 
ist die Andreaskirche und die seit 
dem grossen Brande von 1818 neu 
hergestellte Sanct Sebastians - Kirche 
mit dem berühmten Friedhofe, 920 
Schritte im Vierecke haltend. — In 
einer Kapelle ist das Grabmal des 
merkwürdigen Theophrastus Paracel- 
sus von Hohenheim, dessen Haus 
noch gezeigt wird. — Die Residenz 
auf dem Hofplatze ist ein wenig 
symmetrisches Gebäude, in welchem 
aber der Marcus - Sitticus - Saal durch 
Schönheit seiner Stuckadorarbeit sich 
auszeichnet. — Ihr gegenüber liegt 
der Neubau , ein prächtiger Palast, 
der Sitz des Kreisamtes etc. Vor 
demselben steht die Hauptwache, über 
welcher sich ein Thurm erhebt , der 
das berühmte Glockenspiel enthält. — 
Erzbischof Johann Ernst liess das- 
selbe in dem Jahre 1703 durch den 
Sfalzburger Uhrmacher Jeremias Sau- 
ter, zum Andenken seiner gewinnrei- 
chen Verbindung mit der holländLsch- 
ostindischen Compagnie verfertigen u. 
bestimmte 3000 Gulden Kapital zn- 
dessen Erhaltung. Es spielt um sieben 
Uhr Früh, dann um 11 und Abends um 
7 Uhr, und wiederholt immer dreimal, 
monatlich wird ein neues Stück ein- 
gelegt. Das mit königlicher Pracht 
von den Erzbischöfen Wolf Dietrich 
und Marx Sittich erbaute Schloss Mi- 
rabell, einst Sommeraufenthalt der Erz- 
bischöfe, ist seit dem Brande von 1818 
für den kaiserl. Hof jetzt ganz neu 
hergerichtet. — Der prachtvoll gewölbte 
Marstall für 130 Pferde, jetzt Caval- 
Icrie - Caserne , übertrifft den zu Ver- 
sailles. 1607 erbaute ihn Erzbischof 
Wolf Dietrich. Dabei sind 2 Reitschu- 
len. In der Nähe ist das Neuthor oder 



4ISf 



Sicgmundsthor, durch die Felsen des 
Möiichsberges gebrochen. Erzbischof 
Siegmand , Graf von Schrattenbach , 
vollendete es binnen i Jahren, 1767. 
Auf der Stadtseite steht unter seinem 
Marmorbildnisse die berühmte Inschrift : 
Te saxa loquuntur. Am andern Ende 
steht in einer Blende Set. Siegmund 
von Hagenauer. — Zu den Prachtge- 
bäuden gehören ausserdem noch ; Das 
Rathhaus und der gräfl. Khuenburg'sche 
Pallast. — Auf einem steilen Felsen, 
der nur mit dem Mönchsberge zusam- 
menhängt, ragt hoch über der Stadt die 
Festung Hohensalzburg empor, zu wel- 
cher von der Stadtseite ein schmaler 
Steig hinaufführt. Die Festung wird 
jetzt als Gefäigniss benutzt. Sehens- 
werth sind : D'^'* obere und untere Trom- 
peterthnrm, das Schlangenrondell, der 
Giftthurm , die Tortur , das heimliche 
Gericht und Verliess, der Glockenthurm 
mit prächtiger Aussicht, die Georgska- 
pelle mit den Marmorstatuen der Apo- 
stel , der Feuerthurm , der die ganze 
Festung beherrscht etc. Endlich iüt in 
der Festung noch merkwürdig: Das 
Hörn werk , ein grosses Orgelwerk v. 
J. R. Egedacher, mit 200 Pfeifen, wel- 
ches alle Monate ein neues Stück spielt ; 
Eberlin undLeop. Mozart komponirten 
die Musik. Das Werk spielt Morgens 
und Ahends und wird durch den gröss- 
ten Theil der Stadt gehört. — Das auf 
so klassischer Stelle gebaute Salzburg 
ist reich an röm. Alterthümern. Der 
bedeutendste Fund ist der schöne Mosaik- 
boden mit Theseus Geschichte (jetzt in 
Wien), auf den Loigerfeldern ausge- 
graben. Auf dem Roaenegger^schen 
Landsitze am Birgelstein stellte derBe- 
sitzer desselben (s. Rosenegger) eine 
Reihe von Ausgrabungen an , deren 
Ausbeute selbst Büsching die wichtig- 
ste nennt, die je in Deutschland ge- 
macht wurde. Der Besitzer hat selbe 
in ein höchst interessantes Museum ver- 
einigt. Besonders merkwürdig ist das 
vortrefflich erhaltene römische Bad im 
Hofe des Johannesspitals , mit einer 
*v unversiegbaren Quelle , jetzt ein Be- 
tt hältniss für Blutegel. 15 Römersteine 
"' sind in den Gängen des Lyceums auf- 
bewahrt. — Salzburg hat ein Lyceum 
mit einer Bibliothek von 36,000 Bän- 
den, worunter 1000 Incunabeln u. 300 
Manuskripte aus dem 8. und 9. Jahr- 
hunderte, einem botanischen Garten u. 
zoologischen Museum; ferner ein Gym- 
nasium und eine Mädchenschule der 
Urauliner-Nonnen. Das Stift St. Peter 
besitzt eine Bibliothek von 40^000 Bän- 



den, eine grosse Kupferstich-, wie auch 
Münzen- und Naturalien-Sammlung. In 
dem höchst wichtigen Archive befindet 
sich ein Indiculus Arnonis. — Salzburg • 
besitzt ein k. k. Militärspital, 3 Civil- 
spitäler , ein Siechenhaus für unheil- 
bare Kranke, ein Irrenhaus, ein Stadt- 
bruderhaus , eine Soolenbad - Anstalt, 
ein Leihhaus , bei welchem seit 1834 
neue Statuten in Ausübung sind , eine ^ 
Waisenstiffung etc. — Die zwei Jahr- 
märkte (Dult) sind stark besucht, der 
Speditions- und Transitohandel bedeu- 
tend. Wichtig sind die Zezi'sche Le- 
der- undMagin'scheEiseufabrik; sonst 
bestehen hier noch Weissgeschirr-, 
Baumwollwaareu- und andere Mauu- 
facturen. Die Stadt hat ein Theater, 
eine Museums - Gesellschaft für den 
Winter, welche Bälle, Konzerte etc^ 
gibt und zahlreiche Spaziergänge in 
die herrlichen Umgebungen. Postamt 
mit ; 

Adelachtetten Schlots , äigen Lu*t»chlo»», A'gtit' 
darf. Andring, BtrchfeK/nden, Bergheim, Fi»rk- 
horn Schlos», Frotchhehn Srh/ot«, Olfuek 
Sahlo»», Omein, Gnigl, Hamerttu Httnimer»rh*nie- 
de , Hellhrunn Luaf*chlo»9. Högelwdrht Kl »tter, 
Itsling, Kaprunn Schlot», fCletshe/m f.tttt- 
gchlotf, l^ngfelden^ Ltopnldalt- on Schlots, l.ie- 
fering, Mnria Pl'trn. M^tsee. M'rxfohn, MirhU • 
herg Schiast, MittgraUl Mondtee, Utorsrg, Mithin 
Vortt'tdt, Neuhaut Schlot», Neukirchen Schlots, 
Nonnthat Vorttitdt, Pladek Schiott, Prietendorf, 
S/ru/feld^n, Sulsrurghofe», Schrllenberg, See- 
yit'chen Schiott, Seewaldchen Schlotte Sdllheim 
Lutttchlost , 'Stansinghof nof . Stein Vorstadt, 
Stuhlfelden, Te/sendorf, Thalgnu, Untertherg^ 
Berg., Ursprung , üttendorf, Viehhauttn, Wals 
Zell am See, Ziesenheim. 

^(»3«ft»fiirat:, Oest. ob der Bus, das ein- 
stige» E' rsfif* und jetzige H'-rz^fffh'imf 
hat seinen Namen nach der Hauptstadt 
des Kreiscv^ von dem Salzachstrome, 
welcher sein Flussgebieth hier vor an- 
deren ausbreitet. Einige leiten den Na- 
men des Kreises , der Hauptstadt und 
des Flusses von dem Salze her, das 
zu Hai lein erzeugt wird. Auch diese 
irren nicht, und sie greifen der Ge- 
schichte keineswegs vor , da die Ger- 
mannen und Römer bereits den Salz- 
bau betrieben. Es bildet den jetzigen 
Sal burger (Salzach-) Kreis. 188 Qa&d, 
Meilen gross, von 136,200 Menschen 
in 3 Städten, 19 Märkten und 1,078 
Dörfern bewohnt, ist gebirgig durch 
die nordischen Alpen, welche hier mehre 
Spitzen auflhürmcn, bewässert von der 
Salzach, Saale Mur und Enus, so wie 
von vielen Seen, hat auch verschiede- 
ne grosse Moräste, kaltes, doch ge>>un- 
des Klima, fruchtbare Thäler, bringt 
Getreide, Obst, Holz (reichlich), Wild, 
Fische, viele Mineralien (Gold, Silber, 
Blei, Eisen, Kupfer, Kobalt, Asbest, 
Salz etc.) hervor. Man beschäftigt sich 
ausiierdom mit Viehzucht (Alpeuwirth- 



49S 



Schaft), Böreitang der Berft;werkscr- 
zeugnisse, Verfertigung von Metall- 
waaren, baumwollenen und wollenen 
Geweben, Pulver, Glas u. s. w. Der 
Salzburger Kreis wird in das Land 
ausserhalb des Gebirges , worin die 
Kreisstadt Salzburg liegt , und in das 
Land innerhalb des Gebirges, wozu die 
Thäler Pongau, Lungau , Pinzgau ge- 
hören, ciugetheilt. An der Grenze ge- 
schichtlicher Kunde erblicken wir in 
Salzburg Celten als Einwohner, wie 
in der ganzen Gebirgskette der Alpen, 
die als Bewohner der Tauern (wie sie 
selbst in ihrer Sprache das Hochgebir- 
ge ihres Vaterlandes benannten) von 
den Römern später den Namen Tau- 
risker erhielten. Zu diesen hatten sich 
bereits die stamverwandten Bqjer ge- 
sellt, nachdem sie von slavisch. Stäm- 
men aus Bqjenheim vertrieben worden 
waren, als die Römer die Grenzen ih- 
res Reiches an den Donaustrom vor- 
gerückt hatten. Unter ihnen gehörte 
Salzburg zur norischen Provinz, und 
Juvavia wurde im Petenischen Felde 
von Hadrian beiläufig an der Stelle er- 
baut , wo das heutige Salzburg steht. 
Zugleich mit Rom's Herschaft in den 
Alpenländern ging auch Juvavia zu 
Grunde. Die deutschen Stämme, wel- 
che eingedrungen waren , zerstörten 
nach fortgeschleppter Beute den Ort; 
die Einwohner wurden theils getödtet, 
theils vertrieben, theils in die Knecht- 



schaft abgeführt. — Als grösstentheils 
unbewohntes Land betrat es der from- 
me Schotte Hrodbert (Ruprecht) unter 
der Regierung Theodo's IL , aus dem 
Geschlechte der Agilolfinger , gegen 
Ende des 7. Jahrhunderts, wo er sich 
zuerst auf einer Insel des später be- 
nannten Wallersees ein Bethaus (zu 
Seekirchen) errichtete. Als sich aber 
die Zahl seiner Jünger vermehrte, die 
Botschaft des Heiles, die aus seinem 
Munde kam, das Zuströmen vielea Vol- 
kes veranlasste, und die bei den alten 
Salzquellen beschäftigten Arbeiter auch 
ai\, derselben näheren Antheil haben 
wollten, Hess ihm Theodo an der Stelle 
von Juvavia ein Kloster und eine Kir- 
che bauen, die Hrodbert dem Apostel- 
Fürsten weihte, und welcher der from- 
me Fürst alles Land auf beiden Ufern 
der Salzach schenkte, und dazu den 3. 
Theil der Salzbrunnen zu Reichenhall 
und der Salzwerke am Dürrenberge, 
zwanzig Pfannen sammt den Knech- 
ten , die das Salz kochten , dann den 
Zehnten vom Salze und Zolle, den der 
Fürst bisher bezog etc. — Sanct Ru- 
precht^s (Hrodbert's) Fleiss und Ein- 
sicht machten auch bald das Land ur- 
bar, schufen neue Anbaue durch Aus- 
rottung überflüssiger Wälder und Aus- 
trocknung schädlicher Sümpfe; auch 
war er es schon, der, in des Salzber- 
ges Inneres eingedrungen, den reichen 
Vorrath verständiger durch Auslaugen 

Inn Kreis 




Villacher 



499 



benutzte, und den Bergsegen viel ver- 
mehrte. — Des Herzogs Gemalin Re- 
ginotrndis , die an frommem Eifer ihn 
noch übertraf, erbaute das Benedikti- 
ner - Frauenkloster am Nonnberge bei 
Salzburg , und in diesem >vard Ru- 
prechtes Schwester, Ehrentrudis , erste 
Äbtissin.— Ruprecht's siebenter Nach- 
folger Arno ward, mit Einwilligung 
Kaiser Karl 's des Grossen , 798 vod 
Papst Leo III. zur erzbischöflichen 
AVürde erhoben , und zur Legaten des 
apostolischen Stuhles für den ganzen 
Umfang seines erzbischöflichen Spren- 
geis erklärt. Die folgenden Erzbischöfe 
erkannten schon seit dem Untergange 
der Agilolfinger keine andere Macht, 
als die kaiserliche, über sich, und ent- 
zogen sich selbst deren Einflüsse in 
dem Masse immer mehr, als diese selbst 
an Ansehen abnahm. Auch begünstigte 
ihr Streben nach grösserer Gewalt und 
Unabhängigkeit die Denkart des Zeit- 
alters, indem sie, wie z. B. Dietmar, 
selbst am kaiserlichen Hofe die ersten 
Würden besassen; in gleichem Ver- 
hältnisse dehnten sich durch vielfältige 
Geschenke reicher Besitzer, deren Ge- 
schlecht dem Erlöschen nahe war, die 
Besitzungen des Erzstiftes immer mehr 
aus; aber sie litten auch oft und viel 
durch die Streifereien der Ungarn. — 
Im 10. Jahrhundert entstand zwischen 
den Bischöfen von Salzburg und Pas- 
sau ein Streit der erzbischöflichen Wür- 
de, welche auf Passau übertragen 
wurde. Aus Verdruss darüber ver- 
band sich Erzbischof Herold 958 mil 
den Hunnen , wesshalb er abgesetzt 
wurde. Sein Nachfolger, Friedrich, er- 
hielt 971 die erzbischöfliche Würde zu- 
rück, die nun nicht mehr von Salzburg 
getrennt wurde. — Dieses reichste und 
wichtigste unter allen süddeutschen 
geistlichen Hochstiften wurde 1803 sä- 
cularisirt, aus einem geistlichen in ein 
westliches Churfürstenthum verwan- 
delt und nebst Berchtesgaden und Pas- 
sau dem Erzherzog Ferdinand als Ent- 
schädigung für Toscana gegeben. Im 
Frieden zu Pressburg 1805 wurde es 
Oesterreich einverleibt, u. der Churfürst 
durch W^ürzburg u. Eichstädt dafür ent- 
schädigt. 1809 erhielt Baiem Salzburg, 
trat es aber 1814 bis auf den jenseits 
der Salzach gelegenen Theil wieder 
an Oesterreich ab , und es bildet jetzt 
einen Bestaudtheil des Kaiserthums. 
SalzburK, Oest. ob der Bns, Salzb. Kr., 
ein Pßeggerichtj hat 69 Dörfer, 2068 H. 
u. 15000 E., 6 Pfarren, 2 Kuratien, fiiuf 
Vikariate, 16 Schulen, 30 Stcuergc- 



meinden, 570 Gewerbe. Das Pflgger. 
mit einem Pfleger, Adjunkten und Rent- 
meister, hat seinen Amtssitz in der ehe- 
maligen Domdechantei zu Salzburg. 
Von den Pfarren, Vikariaten und Ku- 
ratien befinden sich die Pfarren Morzg 
(der Kuratie Nonnthal zugetheilt), dann 
Greding , Grossgmain und Siezenheim, 
am linken Salzachufer, am rechten da- 
gegen die Pfarre Bergheim mit der Wall- 
fahrtskirche Maria Piain , die Pfarre 
Gnigl mit der Kuratie Aign, dann die 
Vikariate Elixhausen, Eugendorf, Hall- 
wang, Kopel, Pleinfeld und die Kura- 
tie Elsbethen. Die 30 Steuergemeindeu 
heissen : Aign, Aign-Hinterwinkl, Anif, 
Bergheim , Ebenau , Ebenau-Hiuter- 
winkl, Elixhausen, Elsbethen, Eugeu- 
dorf, Gaisberg, Glanek, Gnigl, Gois, 
Grödig , Grossgmain, Hallwang, Heu- 
berg, Höchenwald, Itzling, Koppel, 
Leopoldskrone , Liefering, Maxglan, 
Morzg, Neuhofen, Pleinfeld, Schweig- 
hofen , Siezenheim , Vockenberg und 
Wals. Diese 30 Steuergemeinden ent- 
halten 37,155 kultivirte Grundparzel- 
len. - Die vorzüglichsten Produkte 
djeses Pfleggerichtes sind : Weitzen, 
Korn , Gerste , Hafer , Obst und Ge- 
müse, Pferde, Hörn- und Kleinvieh, 
Holz und Kohlen. Mit diesem liefern 
wir nun zuerst den Bestand des Pfleg- 
gerichtes Salzl)urg am linken , hierauf 
jenen am rechten Ufer der Salzache. 
Der im Magistratsbezirke gelegenen 
Vorstadtpfarre Mühin sind aus dem 
Pfleggerichtsbezirke zugetheilt die Ort- 
schaften : Glanhofen , ein Theil d. Ge- 
gend um die Leopoldskrone , Maxlan 
und die Riedenburg von 346 Häusern 
und 1386 Einwohnern. 

Salsedorf , Odtscheslavez — Steier- 
mark , Marburger Kreis , ein in dem 
Wb. Bzk. Kommissariate Ober- Rad- 
kersburg liegendes, der Herschaft Ne- 
gau gehöriges Dorf, in der Pfarre 
Set. Magdalena an der Kapelle nächst 
dem Stainzbache, 1| Stunden von Rad- 
kersburg, und 4 Stunden von Ehreu- 
hausen. 

IS Alfdorf, Siebenbürgen, Dobokaer 
Komt.; s. Soofalva. 

^al;£dorf, Siebenbürgen, Udvarhelyer 

Stuhl; s. Sofalva. 

Salxdorf , Siebenbürgen, Inn. Szolu. 
Komt.; s. Dees-Akna. 

Sal^een , Venedig, Prov. Belluno und 
Distr. VI, Fonzaso ; s. Servo. 

^alzeiib«r|ir, lUirien , Kärnten, Kla- 
geufurter Kreis ^ 3 zum Wb. Bzks. 



«•• 



Kommissar, und Herschaft Weisftneck 
gehör. Häuser f östlich 2J Stunde von 
Völkermarkt. 

Salzerg^ut* Mähren, Olmützer Kreis, 
eine Vorstadtgass^ von Olmütz , zählt 
40 Häuser mit 305 Binwohnern , die 
Kirche und Schale je;ehört nach Holitz. 

l$Al%fi*lcleu, Siebenbürgen, Inn. Szol- 
nok. Komt.; s. Sosmezö. 

Siilxirral)«!)nl»aclt , Siebenbürgen, 
ein Bach, welcher im Uepser Stuhl, 
aus dem Berge Weinerlberg des Alt- 
Höhenarmes entspringt , nach einem 
Laufe von i St. in den Bach Nagy- 
Homoro'd - patak , gleich unter Daro'tz, 
rechtsuferig einfällt. 

8Alz||;ru9> . Siebenbürgen, Klausenb. 
Komt. ; s. Kolos. 

{Salzirrul», Oesterreich unter derBns, 
V. 0. W. W. , eine zur Herschafl 
Ardacker gehörige Rotte von 9 Häu- 
sern und 45 Einwohn. , bei Zeillern, 
IJ St. von Amstädten. 

l$AlxKB*ub«n , Siebenbürgen, Kolos. 
Komt. ; s. Szäsz-Akna. 

Sftixliau, Siebenbürgen, Thorenburg. 
Komt. ; s. So'-Akna. 

l§a1skfftiiinieriKiit, Oest. ob der E., 
hat mit der Grafschaft Orth und der 
Herschaft Traunkirchen 16 0- M., fast 
ganz Alpenland, mit 16,000 Einwohn., 
in 3 Märkten und 69 Dörfern, bildet 
die südw. Ecke des Landes ob der E., 
zwischen dem Salzburg. Gebiet u. Stei- 
ermark, und wird von der Traun, dem 
Hallstädtersee und Traunsee bewäs- 
sert. Das Salzkammergut ifit eine der 
reizendsten Gegenden Oesterreichs, wird 
daher die österreichische Sehweiz ge- 
nant, und bringt viel Holz und Salz, 
von letzterm jährlich über 700,000 Zr., 
Steinkohlen, dann Fische, Wild, Gem- 
sen, Gj'ps, Marmor etc. hervor. Von 
den Arbeiten bei den Salzwerken und 
der Kultur, so w^ie der Benutzung der 
wohl bestandenen Wälder, der Jagd- 
nnd Viehzucht nähren sich die meisten 
Einwohner. Hauptorte sind Ischl und 
Lauften. 

(ialxIcantnif^rjKut , in Steiermark. 
Dasselbe liegt in der äusset-sten Nord- 
westspilze des Landes , und hat mit 
Einschluss der darin liegenden Privat- 
besitzungen einen Flächeninhalt von 
106,493 J. 554 0«adr. Kl., oder nicht 
ganz 11 Quad. Meilen, folglich etwas 
mehr als den zehnten Theil des gan- 
zen Judenburg. Kreises, und enthält d.| 
Markt Ausse, 31 Dörfer u. 8000 Ein- 1 
wohner. — Natur und Industrie haben 
diesem herllcbea Striche eine Aus- 



zeichnung gegeben, welche d. Fremde 
wie der Einheimische mit Recht ken- 
nen zu lernen strebt. Seine Gebirge 
sind ein Theil jener Hochgebirgsreihe, 
die Steiermark und Oesterreich schei- 
det. Die einzige fahrbare Verbindung, 
die es auf seiner ganzen Grenze mit 
Oesterreich hat, ist über die Pötscheu, 
der schlechte Fahrweg über die Kop- 
penstrasse endet an den Ufern d. Hall- 
städter Sees bei Traundorf. Fussstei- 
ge gibt es mehrere, die aber im Win- 
ter nicht zu passiren sind. Die höch- 
sten Punkte sind der Grimming, der 
Feuerthal berg, Weisshorn, Hochkahr- 
kogel , Rinner- oder Augskogel, der 
Lofer, der Saarsfein und die hohe Kop- 
pen. Der niedrigste aber der Ausfluss 
der Traun nach Oesterreich und beim 
Kohlmüller zwischen den Grimming u. 
dem Bergerklamkogel. Das ganze ist 
sehr gebirgig, und hat ausser d. Spie- 
gel seiner herlichen Seen keine eigent- 
lichen Flächen oder Ebenen. Die Gren- 
zen des Kammergutes fangen mit dem 
in Oesterreich Rinner, in Steiermark 
Augskogel genant, als der nördlich- 
sten Spitze an, sodann ist das Weiss- 
horn, der Hirschkahrhimmel, Feigen- 
thalhimmel, Woissing, der kleine Ra- 
benstein, der Rabenstein, das Hochbrett, 
der vordere Hochkogel, Scheiblingsko- 
gel bei der Roll, das Rothgschirr, der 
F euer thal berg, Semmelberg, Hebenkäs, 
Spitzlimberg, Kraxenberg, welcher die 
östliche Spitze ist, ferner der Schnei- 
derkahr, Schneiderberg; der hohe Tra- 
gel, der Lökkogel, der Sterz oder das 
Steirer Thor, Traweng, Schnöderitzko- 
gel, das Grimmandel, die Rosenhütal- 
pe, der Brentenmooskogel, die Berger- 
alpc, der Bergerklamkogel, der Kohl- 
müller, der hohe Kolm; der kalte Rinn, 
der Grimming, der Ochseukahrkogel, 
der Salzabach, der hohe Lackenberg, 
die Bergereck, Pedillenalpe, das Ring- 
dorfalpel, der Klamp, der Reinerbodeu- 
fang, Stoderzinken, die Stoderalpe (hier 
ist der. südlichte Punkt), sodann der 
Kampfling, die Schildenwangalpe, der 
Hundskogel, Fuchskogel, die Grafen- 
bergalpe, der Miesenbergkogel, d. hin- 
tere Hirschberg, der Pfalzkogcl, die 
Lahnfriedalpe, die rothe Wand, der 
Gschirrkogel, das Elendgebirg, d. Pla- 
merberg, der Kalkgraben, Mühlgraben, 
(tiefster Punkt) die Koppenstrasse, der 
Saarstein, der weite Graben, der hohe 
Saarstein, der Schmalzkogel. die Pöt- 
schen (westlichster Punkt), endlich der 
Leislingberg, die Vorderalpe, d. Sand- 
liug, die Dietzingalpe, der Hecheusleio, 



491 



die Kneipenalpe, der Fluder^raben, 
Mitterkogel , der hohe Sattel, Vögel- 
koi^el, die Schwarzenbergalpe, d. Kar- 
leitenkogel , Schafschönberg, das Mö- 
selhorn, zwischen dem Erhartkogel ii. 
den beiden Wehrkögeln durch auf den 
Scheiblingkogel, dann auf den kleinen 
und grossen Augs- oder Rinnerkogel. j 
Die Gebirge werden hauptsächlich inj 
das Altenausseer in Norden , in das | 
Grundlseer in Nordosten, in das La-j 
biengebirg in Osten , das Kemetgebirg 
in Süden, und das Elendgebirg in Süd- 
westen eiugetheilt, kleinere Abtheilun- 
gen heissen nebst den bei den Gren- 
zen bereits genanten wieder das Ro- 
thcnsteiner-, Lacken- Grimminger- Ge- ! 
birg, dann auch der Kamp, Stoder und! 
Radling, d. Tressenstein, hohe Achen, i 
Silberberg. Zlaimkogel, Zöhmitz, Ho-I 
chenegg etc. — Die ungeheure Menge 
von Waldungen, wovon allein 33,911 
Joch für den Salzsud verwendet wer- 
den, bestehen grösstentheils aus Na- 
delholz. Laubholz ist in sehr geringer 
Quantität vorhanden. 19,153 Joch Aera- 
rische- und 8377 Joch Unterthanswal- 
dungen geben das Material za allen 
Bren- und Bauholze für die Binwohn. 
des Kammergutes, dafür ist aber auch 
ausser dem Markte Aassee und d. Sa- 
linengebäuden alles ans Holz gebaut, 
obschon an Bau- und Kalksteinen auf 
allen Seiten üeberfluss ist. Unter den 
Nadelhölzern, welche hier zuweilen im 
Hochgebirge vorkommen , ist der Zer- 
benbaum Pinus Clembra L. von Bedeu- 
tung. Die ärarischen Huthweiden auf 
dem Hochgebirgen oder den sogenan- 
ten Alpen, bestehen in 88 niederen u. 
45 Hochalpen, auf welche jährl. 8089 
Stück Rindvieh, 1738 Schafe und 889 
Schweine aufgetrieben zu werden pfle- 
gen 500 Schwaig- oder 
848 Küh- und Schafställe, 49Milchka- 
ser (kellerartige Hütten zur Aufbewah- 
rung der Milch, des Käses, der But- 
ter), 459 Schweinställe, und ein Wis- 
pel oder Binfang sind die aus Holz 
gebauten Wohnplätze und Dachungen 
auf diesen Alpen für die Zeit d. Auf- 



densecalpe, Augstwiesenalpe, Hiihncr- 
kogelalpe, Sandlingalpe, die Alpe im 
Piain, die Augstalpe etc. Dann gibt es 
auch einige Alpen, die zu den Hochal- 
pen gehören, wo bloss eine anbestim- 
te Anzahl Pferde, Stiere und Ochsen 
aufgetrieben werden , sie haben ge- 
wöhnlich nur eine Hütte für den Hü- 
ter, darunter sind die hohe Khar, un- 
tere Feuerthal, Ochsenkhar, Rosskhar, 
Hohekammern , Hohe Blben , Hirsch- 
khar und Woissingalpe. — Für den 
Botaniker und Freund schöner Alpen, 
wird die Wildenseealpe, die Salzach- 
alpe, die Schwarzenbergalpe etc. sehr 
viel Interesse haben. Die Sitten dieses 
Alpenvolkes, ihre Gesänge, die Alpen- 
Atmosphäre bei heiterem Himmel, die 
schönen Ansichten ihrer Umgebungen, 
und endlich die Ausbeute von Pflanzen 
hinterlassen für den Besucher unaus« 
löschbare Eindrücke. 

Salyliorb, Steiermark, Grätzer Kr., 
eine Weingehirgsgegend bei Heiligen 
Kreuz, zur Hersch. Herbersdorf dienst- 
bar. 

^alzkoflfi, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr., ein Berg, 1314 Kl. hoch, südw. 
v. Kollmütz. 

l$a1zleeB4«ii, Steiermark, Brück. Kr., 
eine im Wrb. B. Kom. und Pf. Eisen- 
ärzt sich befindliche Gegend iu d. Ge- 
meinde Krumpenthal , ^ Stande von 
Eisenärzt. 

NalKl«lien, Oest. ob der Ens, Salzb. 
Kr., eine zum Pflegger. Neumarkt (im 
flachen Lande) gehörige Einöde, in d. 



Pfarre Mattsee, Z\ Stande von Neu- 
markt. 

ISalxntanii , Tirol, Vorarlberg, 5 in 
dem Gerichte Dornbirn zerstreut lieg., 
der Herschaft Feldkirch gehör. Häuser 
8^ St. von Bregenz. 
Seenhütten, S^alzsteinbrainfl«!, Steiermark, Ju- 
denburger Kr., s. Ebenwald. 

{!!ialzstfi«*fi:«l, Steiermark, Grätz. Kr., 
eine Alpenhöhe, an der Grenze von 
Kärnten, zwischen dem Speickkogel u. 
Rapoltkogel. 

^tilzütrafisf^) Steiermark, Jadenbnrg. 
Kr., gehet von Admont über Aussee 



triebes. Diese Alpen werden im Jahrej nach Ischl. 

höchstens 16 bis 80 Wochen benützt,: Salz%v«ld, Siebenbürgen, ein Berg in 

wovon die hohem im Jahre gar nur 4! ~ - - 

Wochen betrieben sind. Die vorzüg-| 

luchsten in diesem Distrikte sind unter 

den niedern Alpen die Vordernbachal- i 

pe, Salzachalpe. Weissenbachalpe, Pöt-I 

schenalpe, Rettenbachalpe, Sohnecken- 1 

alpe, Koppentröttalpe, die Alpeim Suil.i^alzwarileln, 

Unter den Hochalpcn sind die vorzüg-| Marosch. Sluh 



der Koloscher Gespanschaft, auf dem 
Szamoscher Höhenarme, zwischen den 
Bergen Branischterwald und Reichs- 
dorf, eine kleine halbe Stunde von 
Vajola, auf welchem sich d. Salzwald 
befindet. 

Siebenbürgen, Sz^kl. 
s. So-Varad. 



lichwa die Schwarzenbergalpe, Wil- Sulz wen?, Solny Lhota — Böhmen, 



49« 



Prachin. Kr., ein zur Herschaft Win- 
lerber«; geh. Dorf von 17 Häusern u. 
158 Einw., hier ist eine Mühle, 10 M. 
s. entfernt, liegt nächst Glashütten, an 
der Hauptstrasse und an d. Ernstbcr- 
ger Bache, 61 St. v. Strakonitz. 

Samara.. Ungarn, ein Dorf von 86 
H. und 458 Einw., im Broder Grenz- 
Keg. Bzk. 

SaniAluiikM , Galizien , Stanislawer 
Kreis , ein Gut und Dorf ; siehe Sa- 
waluski. 

^Aiiiuluekomvre, Galizien, Tarnop. 
Kr., ein zur Hrsch. Horodnica gehör, 
nach Liczkowce eingepfart. Dorf, am 
Ufer des Flusses Tayna, 1 St. von 
Husiatyn. 

SaiBiand. Rannersdorf— Ungarn, ein 
Dorf, im Eisen Ij. Komt. 

fSaiiiar« Ungarn, ein Graben, im Gra- 
disk. Grenz-Regim. Bzk. 

Saitiarate. Lombardie, Prov. Milane 
und Distr. XIII , Gallarate, eine Ge- 
meinde-Ortschaft, mit Pfarre SS. Tri- 
nitä, einer Aushilfskirche , einem Ora- 
torio und Gemeinde - Deputation , von 
Cuggione und Magnago begrenzt, 2 St. 
von Gallarate, 4 Stunden von Cassina 
delle Corde. Dazu gehören : 

(/assina di sopra, Costa, Giambre- 
re, Meiereien. 

fSJamarla, Illirien, Friaul, Görz. Kreis, 
ein zur Hersch. St. Daniel und Sabla 
geh. Dorf, nach Wippach eingepfart, 
2i St. von Wippach. 

fSaniarla , Somorja — Ungarn , ein 
Markt, im Presburger Komitat; siehe 
Somerein. 

^ainarie , Kroatien, Karlstädt. Gene- 
ralat, Ostercz. Bzk., 3 zum Szluiner 
Grenz-Regim. Bzks. Nr. IV geh. ein- 
schichtige Häuser, 5 Stunden von 
Mötling. 

I^aiiiarie, Illirien, Friaul, Görz. Kr., 
ein zur Hrsch. Schwarzenegg gehöriges 
Dorf, mit einer Kirche, l Stunde von 
Sefana. 

Saiiiariexa , Ungarn , Warasdiner 
Kreutzer Grenz - Regim. Bezirk , ein 
Dorf von 50 Häusern, 1 Aerarialschu- 
le und 6 Mühlen, 5 Stunden von Bel- 
lovär. 

iSaniarltana, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distrikt VIII, Marcaria; s. 
Gazzoldo. 

{^aniaritana, Lombardie, Prov. und 
Distr. I , Milano ; siehe Corpi Santi di 
Porta Ticinese. 

ISaiiiarJ»« Ungarn, ein Dorf von 6 H. 
und 40 Einw., im Szluiner Grenz-Re- 
giments Bezirk. 

!^aiiiarko, Steiermark^ Marb. Kreis, 



ein zur Wb. B. Kom. Hersch. Guten- 
haag gehöriges , nach Set. Leonhard 
eingepf. Dorf von 26 H. und 134 E., 
mit dem sogenannten Schweitzerhofe, 
3 St. von Marburg. 

Saniartlno. Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distrikt VI, Castel Gotfredo; 
s. Ceresara (S. Martino). 

SamarzoYV, Böhmen, Chrudin. Kreis, 
ein der Hersch. Nassaberg unterthäu. 
Dorf von 6 H. und 34 E. , nach Bo- 
janow eingepfart , 4^ Stunde v. Chru- 
dim, 1 St. von Nassaberg. 

^aniasllna, Dalmatien, Ragusa Kr., 
Slana Distrikt, ein der Pretur Slano 
untergeordnetes , der Hauptgemeinde 
Lissaz zugetheiltes, und nicht weit von 
Saton entferntes Dorf, | Meilen von 
Stagno. 

Warnas - patak , Siebenbürgen, ein 
Bachy welcher in der Kokelburger Ge- 
spanschaft , aus dem Berge Djälu-Ho- 
tdruloj, i Stunde ober Haranglab ent- 
springt, durch dasselbe fliesst, 1 St. 
unter demselben in den kleinen Ko- 
kelfluss, J Stunde unter Deesfalva und 
f Stunde ober Galfalva, linksufrig 
einfällt. 

^aiiiatorfa, Illirien, Krain, Adelsb. 
Kreis, ein zur Hrsch. Tibein gehöriges 
Dorf , 1 St. von Heiligen Kreutz. 

I^aniatorxa, Illirien, Krain, Adelsb. 
Kreis, ein zumWb. B. Kom. u. Hrsch. 
Billichgratz geh. Gehirgsdorf von 20 
H. und 151 Einwohn., 3 Stunden von 
Ober- Laibach. 

I^amberi^, Oesterr. ob der Eus, Inu 
Kreis, ein znm Landger. Schärding 
gehör. Dorfy auf einem Berge, in der 
Pfarre Taufkircheu, 1] Stunde von 
Schärding. ; 

^ainbor, Galizien, Samborer Kreis,» 
eine tierschaft und königl. Kreisstadt 
von 6600 Einw., mit einer lateinischen 
und griech. Kirche, einem Kammeral--; 
Gute, Oekonomie , Salinen und Tabak- 
Magazine, Gymnasium, Magistrate, Wb. 
Bzk. Kommando und mehren Vorwerken 
dann einen Postwechsel über Rudki, 
liegt 49" 31* 30" n. Breite u. 40" 54< 
15" östl. Länge, in einer fruchtbaren,, 
vom Dniester bewässten Ebene. Es ha- 
ben hier das Kreisamt für den Sambo- 
ren Kreis, ein Kriminalger. und ein 
Distriktual-Bergger. ihren Sitz. Postamt 

Santboreek, Galizien , Wadowicei 
Kreis, ein zur Hersch. Tyniec gehör 
Dorf an dem Flusse Skawinka, 2 St 
von Mogilany. 

ISaiiiborer Kreis, in Galizien, ha 
seine Lage zwischen den galizischei 
Kreisen l^auok , Przemysl , Lemberg 



408 



Brzezany u. Stry, und dem Königreiche i 
Ungarn. Seine Grösse beträgt 101 geo-! 
graphische Ouad. Meil., die Zahl seiner 
Bewohner ist 256,000 in 7 Städten , 3 
Märkten und 352 Dörfern. Die Einw. 
treiben Bergbau u. Salzbereitung, dann 
Leinweberei und Spinnerei, auch ist 
die Holzwaarencrzeugung und Leder- 



znr Herschaft Kammerburg geh. Dorf 
von 32 Häusern und 219 Einw., nach 
Sasau eingepf. , abseits liegen : \ — J 
St. a) die Hütte Puschirna , u. b) das 
obrigkeitl. Jägerhaus Westetz. | Std. 
von dem Städtchen Skalitz entlegen, 
ober dem Sazawaflusze, nächst Pistoc- 
zil, 2i Stunde v. Böhm. Brod. 



gärberei in einig. Orten nicht unwich- ^aiiieelao^iv, Böhmen, Czaslau. Kreis, 

I ein zur Hersch. Kaczow geh. Dorf v. 
! 30 H. und 175 Einw., liegt nächst d. 
1 Dorfe Rzendiow, 4J St. v. Czaslau. 

Maniok, Böhmen, Budweiser Kr., eine 
Einschichte bei Habrzj. 

^aniendorf, Oester. unter der Eus, 
V. 0. W. W., 14 in der z. Landger. 
Tröstelberg geh. Rotte dieses Namens 
und Pfarre Haidershofen sich befindl, 
zur Hersch. Dorf an der Ens gehörige 
Beaüzungen v. 100 Einwohn., 2 St. v. 
Steier. 

I^aniendorf, Oesterr. unter der Ens, 
V. O. W. W., 3 in der Rotte dieses 
Namens und Pfarre Haidersdorf sich 
befindende, zur Hersch. Dorf an der 
Ens gehör. Besitzungen , von 14 H., 
nämlich: dscs Gengelbauerngut 5 das 
Kreissergütel und Hofstadt zu Samen- 
dorf, 8 Stunden von Steier. 

Sani«nu, Siebenbürgen , ein Berg in 
der Nieder- Weissenburger Gespansch. 
unter dem Dorfe Bredest und ober d. 
Berge Szeku, auf d. Aranyoscher Hö- 
henzweige, und auf dem das Gebieth 
des Baches Ponor ringum einschlissen- 
den Höhenzweige, ^ St. v. Bredest. 

^aiueralfie, Steiermark, Judenbur- 
ger Kr., im Kothgraben des E'eistritz- 
graben, mit 12 Rinderauftrieb u. gros- 
sem Waldstande. 

^aitierüberji^, auch Sommersberg — 
ein Schloss bei Gufidaun, dieses Land- 
gerichtes , soll vor Alters Gufidaun 
geheissen haben. 

§ä liier sdorf) Tabor — Ungarn, ein 
Kloster im Oedenb. Komt. 

^aiiiersteln, Steiermark, Brück. Kr., 
zwischen dem Grosspillbach und dem 
Kleinhartgraben, mit bedeutend. Wald- 
stande. 

Maines, Böhmen, Bidschow. Kreis, ein 
zur Hersch. Kumburg-Aulibitz gehör. 
Dorf; s. Zametz. . 

Naiiieseli, Halt- und Trarni-, 
Siebenbürgen, Klausenburger Komt.; 
s. Szamos. 
ßgrgf bei Cal Saniescliko Vass, Illiricn, Krain, 

I Neustl. Kreis, ein in d. Wb. B. Kom. 
Wördl liegend., der Hersch. Thurn am 
Hart gehör., nach St. Kanzian eingepf. 




lig. Der Boden ist eben und fruchtbar, 
und wird durch den Dniester, Stry u. 
.Janowerser bewässert. Korn, Hülsen- 
früchte, Holz, Flachs, Eisen und Salz 
sind die vorzüglichsten Produkte. 

<ianiB)orotwf4a fiel C;»«rnlelow 
ruski, Galizien, Tarnopoler Kreis, 
ein Vorwerk zur Herschaft Tarnopol 
u. Pfarre Czernielowmazowiecki. Post 
Zbarez. 

^anibor Stary, Galizien, Samborer 
Kr., eine königl. Stadt von 2080 E., 
siehe Stare Miasto. 

■^Aiiibroii, Ungarn, Saros. Komt., s. 
Feketekut. 

«»BiiibuKhe, Venedig, Prov. u. Distr. 
I, Treviso; s. Preganziol. 

>i»iiibu|i;he <il i$ot<o — Venedig, 
Provinz und Distr. I, Treviso ; siehe 
Preganziol. 

Sitiiibugo, Venedig, 
Zentin. 

'«iambusKa, Lombardle, Provinz Ber-| 
gamo und Distrikt II, Zogno; siehe 1 
Rigosa. 

^aiiiecltoiv, Böhmen, Kaurz;. K., ein! 



Dorf von 18 H. und 96 Einw., an d. 
Gurg, 3 St. V. Neustädtel. 



Mi 



fSaitiesclidorf 9 Uügariiy Krasznaer 
Komt. ; s. Sommaj. 

Saiiicsclidorr, Sicbenbürgeu.Huuya- 
der Gesp.; s. Zäm oder Zääm. 

i^aiiiesclorf — Siebcubürgcü, Sz^kler 
Maros. Stuhl; s. Somosd. 

Saiift«sl«ltcii9 Oesterr. ob der Bns, 
Traim Kreis, eine in dem Distr. Kom. 
St, Florian liegend., versch. Dominien 
gehör., nach St. Florian eingepf. Ort- 
schaft ^ nächst dem Schlosse Tillisbarg, 
an der Poststrasse , 1 Stunde v. Ens. 

ISäiiietliis, Laiii«<^U'- od. Unter-, 
Oestr. unter der E., Hausruck Kr., ein 
in dem Distr. Komm. Erlach liegendes, 
verschiedenen Dominien gehör., nach 
Kallham eingepf. Dorf, 2} Stunde von 
Bairbach. 

ISäiuetins Ober-, Oestr. ob d. E., 
Hausr. Kr., ein zur Distr. Komm, und 
Hersch. Erlach gehör., nach Kallheim 
eingepf. Dorf, gegen Osten vom Dorfc 
Pautzenberg, 8i St. v. Bairbach. 

J^anifaSia^ Hammersdorf — Ungarn, 
Eisenburger Gesp. , ein deutsch gräfl. 
Battbydnisches Dorf von 97 Haus, und 
541 Einw., 2^ Meile v. Steinamanger. 

^aiulel, Böhmen, Königgr. Kreis, ein 
dem Gute Pottenstein gehör. Dorf', s. 
Zamiel. 

^anilna Tlial und BaeSa, Tirol, 
der grössere Theil dieses Thaies geh. 
zur Herschaft Lichtenstein , der Bach 
entspringt am Guschner Grad, u. läuft 
meistens nach Nordosten bis Frastanz, 
wo er in die 111 fällt. 

J^ümlnSt Oester. ob der Ens, lun-Kr., 
ein dem Pfleggr. Schärding gehöriges 
nach Freinberg eingepfartes Dorf, Post 
Schärding. 

I^äiiiiitii;, insg. Saruing, Oester. unter 
der Ens, V. O. M. B., ein der Herschaft 
Waidhofcn an der Thayaunterth. Dorf, 
über der deutschen Thaya, hint. Waid- 
hofeu, 8 St. von Schwarzenau. 

ISaiiiIo%*l(aE, Schlesien, Teschner Kr., 
ein Dorf, zum Gute Teschner Kammer- 
Güter und Pfarre Ogrodzon geh. 

ISamiiiabor , lUirien, Kraiu, Adelsb. 
Kreis, ein zum Wb. Bzk. Kom. und 
Herschaft Wipbach gehör. Dorf von 
25 H., li St. von Wipbach. 

Samiiiariteiielila , Venedig, Prov. 
Friaul und Distrikt I, üdine ; siehe 
Pozzuolo. 

J^aniiiiardencSiia, Venedig, Prov. 
Friaul und Distr. XXI, Tricesimo; s. 
Ciseriis. 

i^aiiimelberg:, Steiermark, Marburg. 
Kr., eine Weingehirgsgegend, der Her- 
schaft Mal eck dienstbar. 

l9aiuiuer»dorf> Oester. ob d^r Bus, 



Traun-Krcis, eine in d. Distr. Weissen- 
berg lieg., z. Stifte Kremsmünster ge- 
hör, nächst Weisskirchen eingepfarte 
Ortschaft von 18 H. mit einer Mühle, 
am Traunfl., 81 St. von Wels. 

Saniiiietdori', €}ro@8- u. Kletn-, 
Siebenbürgen, Hunyad. Komt.; siehe 
Bartsa. 

^antnaun«r «Vöelil, Tirol, Grenz- 
joch vom Fimthal in Paznaun gegen 
das bündtnerische Thal Samnaun und 
Passage aus demLdgrchte. Ischgl und 
Galthür nach Nauders. 

Saniiilowicxe , Böhmen, Klatt. Kr., 
ein Dorf der Herschaft Teinitz; siehe 
Semlowitz (Hohen-). 

Saiiinitz , Mähren , Znaim. Kr., ein 
Steuerbezirk mit 10 Steuergemeindeu, 
12,895 Joch. 

SSaniobor , Kroatien , Agram. Komt., 
siehe Szamobor. Postamt. 

§anioeiee u. JLeka, Galizien, Tar- 
now. Kr., ein zur Hersch. Medrzichow 
gehör., nach Boleslaw eingepf. Dorf, 
liegt in der Ebene am Weichselufer, 
8 St. von Tarnow. 

^aiuoele%o , Tirol, Trient. Bzk., ein 
in d. Gemeinde Mal^ lieg., von da }' 
Stunde entfernt z. Grchte. Sulzthal ge- 
hör. Dorf mit einer Kurazie , 13^ St. 
von Trient. ' 

^aiiioeleYO , Tirol, Trient. Bezirk, 
einige Häuser der Herschaft Flavon in 

. dem zum Hochstift Trient gehör. Dorfe 
gleichen Namens, 10^ St. v. Trient. '. 

^amod , Ungarn, jenseits der Donau, i 
Barany. Gesp., Siklo's. Bzk., ein ungr. 
Dorf von 59 H. und 412 E., ehedem 
dem nun aufgel. Nonnenkloster Set. 
Klara in Ofen, nun zur Relig. Fonds- 
Herschaft Vajszlo' gehör., mit einer rc- 
formirten Kirche und Pastorie, an der 
nach Vajszlo' führenden Kommerzial- 
strasse bei Papro'd. Guter Weitzenbau 
und Wieswachs. Grosse Waldungen. 
Fisch-, besonders Csikenfang. Einst 
war hier in der Nähe ein Nonnenklo- 
ster auf einem Hügel, von dessen Ge- 
mäuer man noch einige wenige Ueber- 
reste sieht, 4 St. von Siklo's. 

§anioed , Oester. unter der Ens , V. 
O. W. W., ein zur Herschaft Seissen- 
stein gehör. Bauernhaus , unweit Set. 
Leonhard am Forst, 4 St. von Melk. 

Sanios^' , Samudovce , Ungarn, diess. 
der Theiss, Zemplin. Gesp., N. Mihäly. 
Bezirk, ein der adel. Familie Szirmaj 
gehör. Dorf von 49 H. und 363 meist 
gk. E., Filial von Csebb, mit einei 
griechisch - kathol. Kirche und Pfarre. 
Ackerbau 523 Joch, | Standen von N. 
Mihäly. 



495 



ISaniokleska Hutta, Galizien, 
Jasl. Kr., eine zur Herschaft Samo- 
kleski gehör. Ortschaft, liegt im Ge- 
birge Machst Folasz, i\ St. vou Jaslo. 

§aiiftol4B«»ki , Galizien, Jasl. Kreis, 
eine Herschaft und Dorf, mit einer 
Pfarre, nächst Pielgrzymka, in wild 
romantischer Gegend, mit einer unbe- 
nutzten Schwefelquelle , 4 St. von 
Dakla. 

Saiiiol, Ungarn , eine Burgruine im 
Tolnau. Komt. 

SAniolaeo , Lombardie , Fr. Sondrio 
CProv. dellaValtellina) und Distr. VII, 
Chiaveuna, eine Gemeinäe-Orischafiy 
mit Vorstand und Pfarre S. Pietro Apost. 
3 Oratorien und 6 Mühlen. 38 Migl. 
von Sondrio. Mit : 

Alpe Manco, AU' Era Somaggio, Fon- 
tana Casenda, Monastero Scheneno, 
Monte nuovo, Nogare, Pajedo, Piazza 
Redogua, S. Andrea, S. Pietro, S. 
Teresa, Viagazzolo, Gemeindetheüe, 
BarIasca,Pozzolo, einzelne Meiereien. 

^ain»la@:£fl4«» wee. Galizien, Czortko- 
wer Kreis , ein Dorf, zur Herschaft u. 
Pfarre Samolaszkowce, Post Husiatyn. 

Sanion, Tirol, ein Dorf ob Strigno in 
Val Sugaua , Expositur dieser Pfarre, 
Ldgrchts. Ivano. 

^aiiione, Tirol, an der wälsch. Gren- 
ze, ein z. Ldgrchts. Herschaft Ivano 
gehör., nördl. im Gebirge lieg. Dorf, 
8^ St. vou Borgo. 

f^aiuoBil.tK , Böhmen, Prach. Kr., ein 
Dorf der Herschaft Drhowl , siehe 
i^chamonitz. 

"^aniopess. auch Samopesch, Böhmen, 
Kaurz. Kreis, ein dem Gut Sazawa 
unterth. Dorf auf einem [hohen Berge, 
gleich ober dem Flusse Sazawa, au 
dessen Ufer die sogen. Barter Mühle 
sich befindet , gegen West., 6 St. von 
Böhm. Brod. 
Sanios. Venedig, Prov. Belluno und 

Distr. V, Agordo ; siehe Falcade. 
■*)4iiiog| , Siebenbürgen , ein Berg , in 
der Kokelburger Gespanschaft, auf ei- 
nem, die Bäche Välye-Vijiior u. Vdlye- 
Szdszuloj trennenden Höhenzweige, un- 
ter dem Berge Pikui des KüküIöerHÖ- 
heuzweiges, | St. von Betlen-Szent 
Miklo's und von Szilsz-Völgye. 
^niiioiiC^SiejafjB;., Steiermark, Marburg. 
Kr., ein Gut von 58 Häusern, \ Ml. v. 
Grosssontag , j Ml. v. Set. Margarc- 
then, li Ml. von Pettau und 4 Ml. v. 
Marburg. 
mvuofi^elier IIaaiilflu8Sj|:«l»iet, 
Siebenbürgen , dieses Gebiet ist das 
Terrain , welches mittelst an einander 

4, gereichten verbundenen Erhabenheiten, 



nämlich Höhen oder Bergen, and zwar 
im Lande Siebenbürgen des ganzen 
nördlichen, des theilweise östlichen u. 
westlichen Höhenzuges und des Samo- 
scher ganzen Höheuarmes ringsum ein- 
geschlossen ist, und innerhalb welchen 
alle aus den genannten Höhenzügen 
und dem Höhenarme entspringenden 
Gewässer, den beiden Ufern des gros- 
sen, des kleinen und des durch Verei- 
nigung beider formirten vereinigten 
Samoschtlusses zufliessen. 
Samogicli^rllö fiten arm, oder der, 
das Hauptgebiet des Samoschflusses von 
jenem des Maroschflusses trennende 
Samoscher Hauptgebirgsrücken - Aus- 
laufer in Siebenbürgen. Aus dem Sie- 
benbürgen von seiner östlichen Seite 
einschliessenden östlichen Höhenzuge 
gehen durch das ganze Land zwei Hö- 
henarme aus, welche die beiden Grenz- 
scheiden der drei Hauptflüsse Alt, Ma- 
rosch und Samosch unter einander bil- 
den. Der eine davon , welcher das 
Hauptgebiet des Maroschflusses von 
jenem des Samoschflusses trennt, bricht 
12 St. S. von dem triplex confinium 
zwischen Ungarn , Siebenbürgen und 
dem Bukowiner Kreis Galiziens , und 
zwar von der Post Tihutza auch S. aus 
dem Gebirge Sztrunyora aus, zieht sich 
in der westlichen Hauptrichtung nach 
seinen Krümmungen bei 70 St. laug 
über folgende Gebirge und Berge : 
Bisztritsora , Priszlop-Szkurt, Pojäna- 
Koifa, Deremie, Piszku-mik, Pojäna- 
Tomi, Branischter Wald, Salzwald, 
Keichsdorf, Pusztye, Brauyistye, Kop- 
penberg , Wiessberg , Karpln , Djälu- 
Ulnilor, Kaulberg, Höllenberg, Nyäm- 
tzu, La-Koltau, La-Padure-mike, Djä- 
lu-Gissui, Vurvu- Aszkuzit, Djälu- 
Besseritzc , La - Rekitz , La - Krutse , 
Kentses-Tsup, Hedyes, Grujctzu, Pa- 
dure-Biszeritzi, La-Kapus, Djälu-Kis- 
Erdö, Djdlu-Szomosa, Djälu-Szoporu- 
luj, Dedszupra - Funätze , Tuffelerele, 
Djälu-Ör, Szträsa-mdre, Szträsa-mika, 
Salos , Krutse - Szinti - Juoni , Felck, 
Peäna, Mogura, Pe- Dimb-Ratyisuluj, 
Tsitsera-Germän , Margine-Benzerilor, 
Testio, Tirtava, Perse, Dobrinu, Tzi- 
roul-Dobrinuluj, Vurvu-Fenesuluj, Ka- 
patzina , Balamireäsza , Djdlu - Tzebi, 
Nemesoja, Vurvul, Kulme-Affinisuliij, 
Bätrina, und fällt auf dem Gebirge 
Golinj'iisza oder Kalinyiisza in dem 
westlichen Höhenzug, welcher gegen 
Ungarns Biharer Gespanschaft die Lan- 
desgrenze macht, und zwar gerade in 
seiner Hälfte so auf, dass die dortge- 
gendig aojs ihm entspringenden Bäche 



und Gewässer südlich dem Aranyoscli- 
/Iiisa und nördl. dem kleinen Samosch- 
lluss zufliessen. Der Samoscher Höhen- 
arm nimmt sonach seinen Zug N. neben 
fül/yjendcn Orten: Gledeny, Monor, 
Vajola, Liidv^/öT? Oldh - U.jfalii, Szäsz- 
Bänyitza, Komldd, Oroszfäja, Köbölküt, 
Yisollya, Budatelke, Na^y-Tze^^ Kis- 
Stlrmds , Novaly , Bothäza , Tdthaza, 
Bcrkenj^es, Szopor, Mezö-Tsän, Ajton, 
llöd, Bäuyabük, Szelistye, Tsiirüllye, 
Szelitse, Oläh-Leta, Hesdät , Albak 
und Szkerisora; S. von folgenden Or- 
ten: Tihutza, Felsö-, Also-Sebes, Kis 
Sajd, PaszmoS; Pentek, Teke, Szäsz- 
Akna , Szdsz - Erked , Ol ah - Sdlymos, 
Ketscd, Lomperd, Kapor, Katona, 
Puszta-Kamards , Szombattelke ^ Mo'ts, 
Felsö - Szovät , Aranyküt , Mezö - Ör, 
Bdüs, Pata, Györgyfalva, Oläh-Rdkos 
und Magura. — Aus dem Samoscher 
Höhenarme entspringen : N. nämlich 
als Filialen des Samoschflusses folgen- 
de Bäche und Gewässer: der Bach 
Bistritz von den Gebirgen Sztrunyora 
bis Piszku-mik; der Bach Budak von 
den Gebirgen Piszku-mik bis Pojäna 
Tomi ; der Bach Sajo' vom Gebirge 
Pojäna - Tomi bis zum Berge Djdlu- 
Besseritzi ; der Betlener Bach von den 
Bergen Djalu-Besseritzi bisLa-Rekitz> 
der Seker Bach von La-Rekitz bis 
Djalu - Szomosa ; der Koloscher Bach 
von Djälu- Szomosa bis Szträsa-Mika ; 
der Bach Välye-Böo'suluj aus Szträsa 
mika ; der Bach Välye - Gyezmiruluj 
aus einem, aus Sztrasa-mika ausge- 
henden, die Bäche Välye-Bdo'suluj und 
Välye-Sousi scheidenden Höhenzweige ; 
der Bach Välye- Sousi oder Sdds-patak 
aus dem Berge Salos; der Bach Bekäs- 
patak aus den Bergen Krutse - Szinti- 
Juoni bis Feiek; der Bach Välye- 
Teutzuluj aus dem Berge ober dem 
Dorfc Szelitse; der Bach Fenes oder 
Välye - Fenes - märe aus den Bergen 
Pe - Dimb - Rätyisuloj bis Testio j der 
Hideg - Szamos - Fluss, und der, unter 
dem Namen Välye - Belessuluj in den 
H^v - Szamos - Fluss rechtsuferig ein 
fallende Bach Välye - Affinisuluj aus 
den Gebirgen Testio bis Golinyäsza, 
Südlich nämlich als Filialen des Ma 
roschflusses entspringen weiters aus 
diesem Samoscher Höhenarme folgende 
Gewässer : der Bach Välye-Resztoitsna 
aus den Gebirgen Sztrunyora bis Po- 
jäna -Koffa; der Bach Välye - Pisztre 
von Pojäna -Koffa bis Pojäna -Tomi^ 
der Bach Välyc - Dumbravi aus dem 
Knde des aus Pojäna-Toml ausgehen- 
den, die Bäche Välye -Ripasuluj undl 



Välyc -Kövesd scheidenden Höheu- 
zweiges; der Bach Välye -Ripasuluj 
aus Pojana-Tomi; der Bach Lutz aus 
dem Branischter Wald bis Djälu -r UI- 
uilor; der Marosch - Lekentzer Bach 
aus Djälu - Uluilor bis La-Padure- 
mika; der Marosoh - Lüdoscher Bach 
aus La - Padure - mika bis Djälu-Szo- 
poruluj ; sämmtliche, dem Aranyoschfluss 
iinksuferig zufliessende kleine Bäche 
aus Djälu - Szoporuluj bis Golinyäsza. 
Der Samoscher Höhenarm macht die 
Grenze; eine Strecke von 8J St. laug 
V. Sztrunyora bis mitten im Branisch- 
ter Wald ober Gledeny, zwischen der 
Dobokaer, und zwar die erst. 7 St. d. 
Thorenburger und die letzten 1| Std. 
der Kolosch. Gespanschaft; eine Stre- 
cke von guten 1} Stunden von Djälu- 
Besseritzi bis La-Krutse, zwisch. Bu- 
datelke und Kapor, zwischen der Do- 
bokaer u. Kolosch. Gesp, eine Strecke 
von 3i St. V. Dedszupra-Funätze bis 
Szträsa-mika, nämlich von ober Mezö- 
Ör bis ober Bdds, zwischen der Kolo- 
scher und Thorenburger Gesp. , eine 
Strecke von | St. von Mogura bis auf 
dem Berg ober Szelitse wieder zwi- 
schen der Koloscher u. Thorenburger, 
endlich eine Strecke von 17| St. von 
Testio bis Golinyäsza, zwischen der 
Koloscher, und die ersten 6| Stunden 
der Thorenburger, und die letzten 11^ 
St. der Nieder-Weissenburger Gesp. ; 
er durchzieht daher die Koloscher und 
Thorenburger, und scheidet die Dobo- 
kaer von der Thorenburger, u. d. Ko- 
loscher von der Nieder-Weissenburger 
Gesp. Unter die vorzüglichsten Post- 
und Kommerzial-Landstrassen, welche 
über diesen Samoscher Höhenarm die 
Verbindung zwischen dem Maroscher 
und Samoscher Flussgebieth unterhal- 
ten, gehören: 1) der von Batos über 
den Fanswald u. Salzwald nach Na- 
gy Sajd führende Kommerzialfahrweg, 
2) die V. Szäsz-Regen über den Kop- 
penberg und Wiessberg nach der Post 
Teke, und v. da nach Bistritz führen- 
den Poststrasse; 3) die von Kirälyfal- 
va ober dem Mardsch Lekentzer Bach 
über dem Berg Djälu - Ulnilor nach 
Teke, 4) die von Budatelke oder dem 
Marosch-Lüdoscher Bach, zwisch. den 
Bergen La-Rekitz und Djälu-Besseritzi 
nach Bistritz und Dees; 5) die von 
Bald über den Berg La-Kapus nach 
Mdts; 6) die von Egerbegy u. Torda, 
zwischen den Bergen Szträsa-märe u. 
Szträsa-mika , über Bdds nach Klau- 
senburg , über Kolos nach Szek, D^^s 
und Szamos- Ujväc führenden Kommer- 



49>y 



zial-Landstrassen ; endlich 7) die von 
Torda über Bdnyabük und Feiek nach 
Klausenbnrg führende Poststrasse. 
ISAmoscIier-TItellutistihölien- 
xweigf oder Samoscher-Treunungs- 
höhenzweing — Siebenbürgen, wird aus 
d. Ursache so genannt, weil die entspr. \ 
Bäche aus seiner nö. Seite d. vereinigten, 
ans seiner südl. Seite dem kl. Samoschfl. 
linksuferig zufliessen. Br nimmt seinen 
Anfang aus dem, in dortiger Gegend 
den Hauptfluss Szamos^ von dem Seg- 
mentalflusse Sebes-Körös scheid, westl. 
Höhenzag, aus dessen Gebirg Risek, 
hat unter sehr vielen Krümmungen die 
östl. Hanptrichtung und endet N. von 
D6ds-Akna, S. von D^es auf d. Berge j 
Szt. Peter. Er zieht sich bei 25 Stund. | 
lang aus dem Gebirge Risek über die 
Berge: Djälu-Krutsi, Aprejetz, Munt- 
isel, Purkaritza, Rudjinydsza , Däju, 
Djdlu-Fasetuluj, Komora, Szkaun, Zig- 
la-Karsa, Fuudu-Gajinilor, Djdlu-Gru- 
ju, Mogura, Herovoja, Zigia, Plessa, 
Higy, Babi, Mogura u. Szt. P^ter; N. 
von den Orten ; Oläh-Nädas , Egeres, 
So'lyomtelke , Topa, Kis-Esküllö, Szt. 
Katoina, Szdtelke, Retze-Keresztur, 
Ketskehdta, Vöölts, Igritze, Felsö- 
Töök, Tdtfalu, Sajgo', Szükerek, Pen- 
tek, Dees-Akna; S. Von den Orten: 
(ohne Rücksicht auf die vielen Wen- 
dungen und Krümmungen zu nehmen) ; 
Sztäna, To'ttelke, Dank, Forgdtskiit, 
Oläh-Köblös, Topa-Szent-Kirdly, Dääl, 
Ugro'tz , Adalin , Vajdahäza , Kalotsa, 
Tsernek, Vetzk, Gyurkapataka , Td- 
losfalva, Bujdos, Zaprotz, Felsö-Gy^- 
k^nyes , Köder und D6es. Dieser , nur 
die Kolos. und Inn. Szolnok. Gespans, 
durchziehende Samoscher-Theilungshö- 
henzweig macht die Grenze : eine Stre- 
cke von 6 St. von ober Tdtfalu bis J St. 
W. vom Berge Herovoja, zwischen der 
Dobok. und Inn. Szolnok. und eine Stre- 
cke von 1 St. von ober Topa bis ober 
Topa-Szent-Kirdly, zwischen der Do- 
bok. und Kolos. Gespanschaft. Aus dem 
Samoscher-Theilunghöhenzweige , und 
zwar aus seiner südl. Seite entspr. folg., 
in den kl. Samoschfluss linksuferig ein- 
fallende 6 Bäche : Vdlye-Nddasduloj ; 
Vdlye- Volaszutuluj oder Vdlye-Borsa ; 
Vdlye-Kendi-Ldna; Vdlye -Mirluluj, 
und Vdlye-Igritzi unter der vereinigt. 
Benennung Vdlye - Ikloduloj ; Vdlye 
Pintyikuluj ; und Vdlye-Ogni; und aus 
seiner nördl. Seite folg., in den verei- 
nigten Samoschfluss auch linksuferig 
einfallende 5 Bäche : Vdlye-Gyikisuluj ; 
Vdlye-Dobriki ; Vdlye-Szemesni ; Vd- 
lyeGorbeouluj ; und Vdlye-Almdsuluj. 

Allgcm. («Ofr. LEXIKON. 114. r. 



Als Greuzscheideu vorbenannter Bäche 
gehen nun ans seiner südl. Seite fünf^ 
aus seiner nördl. 4 kleinere Höhen- 
zweige aus. üeber den Samoscher- 
Theilungshöhenzweig führen folgende 
Strassen : Aus Klausenbnrg über Be- 
rend, den Berg Djdla - Fasetuluj und 
über die Post Sombor, die nach Ungarn 
über Deda nach Debreczin führ. Post- 
strasse; die Kommerzial Landstrassen : 
aus Kis-Esküllö über den Berg Komora 
nach Ugrotz und an die Bäche Almas 
und Egregyj aus Szdtelke über den 
Berg Fundu - Gajinilor über Vajdahdza 
auch an den Bach Almas; undausBnj- 
dos über den Berg Higu und das Dorf 
Pdntzel-Tseh nach Szdtelke, und von 
da weiter in die vorerklärten Strasse. 
^RiiioiieSiköszer Bezirk , Un- 
garn , Szathmarer Gespauschaft , be- 
merkenswerth sind; Fejer-Gyarmath, 
kleiner wohlhabender Marktflecken am 
Szamosch. — Jank, Marktflecken mit 
einer griechischen und einer reformir- 
ten Pfarre. — Matolus und Tarpa, 
Marktflecken an dem Szamosch. 
Sfiiti08k , Szamos — Ungarn , ein 
Praedium im deutschen Banal Grenz- 
Rgmts. Bzk. 
S6iii08 • kö 9 Ungarn , diesseits der 
Donau , Neograder Gespanschaft , Fü- 
leker Bezirk, ein Praedium mit einer 
in Sdmos-Ujfalu sich befindenden Lo- 
kalkaplanei der Pfarre Salgd-Tarjdny, 
mit den Ruinen eines eben so genann- 
ten Schlosses , liegt unweit Zagyva 
und Sdmos-Ujfalu, 3^ M. von Rima- 
Zsombath. 
^amo^keö , Ungarn , eine Pusita 
von 29 Häusern und 482 Einwohnern, 
Filial von Sdmos-Ujfalu. im Neograd. 
Komt. 
SamoBoll, Samosyly — Böhmen, Ta- 
borer Kreis, ein zur Herschaft Rothen- 
Lhota gehöriges Dorf von 24 Häusern 
und 152 Einwohnern, nach PJuhowy 
Zdiar (Herschaft Kardasch-Recitz) ein- 
gepfart; hat ein Wirthshaus und eine 
Rustikal- Mühle ; liegt an der Strasse 
von Tabor über Tucap nach Neuhaus, 
1\ St. von Roth-Lhota, 3 Stund, von 
Tabor. 
^anisony , Ungarn , Csongrader Ge- 
spanschaft, ein Praedium von 164 
Häusern und 1137 Einwohnern , schö- 
ner Meierhof, Obstgarten, Tabakpflan- 
zungen, fruchtbarer Boden , gräfl. Kd- 
rolyisch, 1 St. von Komlds. 
SaniOBt, Zamost, oder Zamoscht — 
Böhmen, Bunzlauer Kr., ein zum Gute 
Neu-Stranow gehör. Dorf, } St. von 
Jungbunzlaa. 

3» 



499 



Saiti08t«z, IIHrien, Kraiii, Nenstädt- 
1er Kreis , ein Dorf , der Wb. Bzk. 
Komm. Uerschaft Reifaitz gehörig; s. 
BrUckel. 

Saniot , Samoty — Böhmen , Taborer 
Kreis , ein Dörfchen von 8 Häusern 
und 50 Einwohnern, nach Plan (Her- 
schaft Sel(sch) eingepfart, i Stande 
abseits liegt an der Luschnitz die so- 
genannte Tuchmacher-Mühle. 

SAmot«n» , Böhmen , Taborer Kreis, 
im 1. Freisassen- Viertel , ein Uof bei 
Babcitz. 

S^niolh , Ungarn, diesseits der Do- 
nau, Presburger Gespanschaft, in der 
Schutt, im Oberen Insulaner Bezirk, 
ein Praedhitn in der Pfarre Somercin, 
zwischen Tcjfala und Uszor, J St. v. 
Somerein. 

S^moflt, Ungarn, Presburger Gespan - 
Schaft, eine Pusxia von 1 Hause und 
10 Einwohnern , Filial von Somerein. 

Smiiotlii , Mähren , Iglauer Kreis, 
ein zur Herschaft Neustadtl gehöriges 
Zinsdorf von 25 Häusern und 174 
Einwohnern, — liegt unweit Krotka, 
li St. westnordw. v. Neustadtl, 8J St. 
von Gross-Meseritsch. 

Sunioilna, Böhmen, Czaslau. Kreis, 
ein bürgerlicher Meter ho f der Hersch. 
Deutschbrod. 

ISfiniotlsch^k * Mähren , Olmützer 
Kreis, ein der Herschaft Hradisch un- 
tertbäniges Dorf von 76 Hänsern und 
400 Einwohnern , wovon auch das 
Olmützer Metropolitan- Kapitel Antheil 
hat, von der Südseite nächst Towerz, 
IJ St. von Olmütz. 

ISmiiotJ, Böhmen, Berann. Kr., ein ab- 
seitiges Gehöft bei Beneschau. 

SaniofiiJ Uwory, Gurrenitz, Gu- 
ranitz — Böhmen , Budweiser Kreis, 
ein Dörfchen von 8 Häusern und 51 
deutschen Einwohnern, nach Kaplitz 
cingepfart. Hierher gehören: a) das 
Deutsche Neuwirthshaus nebst einer 
Schmiede, beide emphytevtisch, unweit 
südlich an der Strasse; b) der Lan- 
sek- oder Lauseker-Hof , ein Rusti- 
kal-Bauernhaus , links an der Maisch; 
dabei die Burgruine Lausek (Lusek) 
auf einem Felsen, über die es an ge 
schichtlichen Nachrichten mangelt; — 
an der Linzer Strasse, 5^ Stunden von 
Gratzen. 

Samoty f Böhmen, Taborer Kreis , ein 
Dörfchen zur Stadt Tabor, 1} St. von 
Tabor. 

{Samotny 9 Böhmen , Czaslau er Kreis, 
eine Mahlmühley zur Hrsch. Chotieborz 
gehörig. 

Sampelboden, Steiermark^ Brucker 



Kreis, im Seeboden des Mürzthales, 
unter der Kammerlmauer, nächst dem 
Tullwitzwalde, mit grossem Wald- 
staude. 

fSamplero, Canipo, Venedig, Pr. 
Padova und Distr. IV, Campo Sam- 
piero ; s. Campo Sampiero. 

Sanipoi* « si^zampor — Ungarn , ein 
Dorf im Sohl. Komt. 

ISamproji^no. Venedig, Prov. Belluno 
und Distr. VIII, Mel; s. Mel. 

.Samscliln , Böhmen , Taborer Kreis, 
ein zur Herschaft Patzau gehöriges 
Dorf von 31 Häusern und 223 Ein- 
wohnern , zur Dechanteikirche einge- 
pfart, liegt hinter dem Dorfe Rautsch- 
kowitz, 1 St. von Patzau, 7 St. von 
Tabor. 

Saniisehln 9 Samssina — Böhmen, 
Bidschower Kreis, ein der Herschaft 
Weltsch unterthäniges Pfardorf von 
51 Häusern und 343 Einwohnern , hat 
eine Pfarkirche, eine Schule, beide 
unter obrigkeitlichem Patrouate , ein 
Wirthshaus und eine Mühle. Der ehe- 
malige Meierhof ist schon seit länge- 
rer Zeit emphyteutisirt , und an der 
Stelle desselben sind mehr als 20 neue 
Häuser entstanden. Die Kirche war, 
den Errichtungsbüchern zufolge, schon 
1384, 1390 und 1410 mit einem eige- 
nen Pfarrer besetzt; — liegt gegen 
Norden nächst Matzkow, nördlich an 
der Chaussee von Gitschin nach So- 
botka, 2J St. von Gitschinowes , { St. 
von Sobotka. 

ISilimsont Ungarn, Sümegher Gespan- 
schaft , ein ungarisches Dorf von 88 
Häusern und 614 römisch-katholischen 
Einwohnern, fruchtbarer Boden, Wal- 
dung, gehört dem Graner Seminarium, 
1} M. V Martzaly. 

IS4ni80ii« Ungarn, jenseits derTheiss, 
Biharer Gespanschaft, Särrether Be- 
zirk , ein ungarisches , mehren Besit- 
zern gehöriges Dorf von 3664 Häu- 
sern und 22,247 meist reformirten 
Einwohnern, mit einer reformirten 
Kirche , Filial von Debreczin , nimmt 
in Betreff der Ausdehnung und Volks- 
menge den zweiten Rang nach B€kes- 
Csaba unter den Dörfern ein. Unter 
den Einwohnern sind 349 Juden, hat 
grossen Feldbau, liegt 2 Stunden von 
Debreczin. 

Sanieion bei Zeleneu, Galizien, 
Bukowina Kreis , ein Vorwerk , zui 
Herschaft und Pfarre Zeleneu. PosI 
Czernowitz. 

ISamson, Ungarn, diess. der Theiss 
Csongrader Gespauschaft ^ im Bezirk« 



499 



Jens, der Theiss, ein Praedium, 1 St. 
von Komlos. 

fSÄitison , Ungarn, Mittel Szolnoker 
Gespansohaft , äusserer Kreis, Peerer 
Bezirk, ein mehren adelichen Fami- 
lien gehöriges ungarisch-walachisches 
Dorff mit einer helvetischen undgrie 
chisch unirten Pfarre und Schule, 6 St. 
von Ziläh. 

Sä^ni8ond « If£«zft- , Samson, Sam- 
sud — Siebenbürgen, Szekler Maro 
ser Stuhl, Samsonder Bezirk, ein zwi- 
schen Gebirgen liegendes, von freien 
Szeklern und Walachen bewohntes, 
mehren Grundherschaften gehör. Dor^y 
mit einer katholischen, helvetischen u. 
griechisch unirten Pfarre, 3^ St. von 
Maros-Väsärhely. 

ISÄiiiHonhAzay Ungarn, diesseits der 
Donau, Neograder Gespanschaft, Sze- 
czener Bezirk, ein slowakisches Dorf 
von 93 Häusern und 676 meist evan- 
gelischen Einwohnern , Filial von 
Nagy - Bärkäoy , den Grafen Ber^nyi 
und mehren anderen adelichen Fami- 
lien dienstbar, mit einer Pastorie und 
Bethause der A. ,C. In der Nähe des 
Dorfes erheben sich anf einem kahlen 
Felsen die Buinen des Schlosses Sam- 
son, auch Feh^rkö genannt, welches 
schon im Jahre 1132 unter Bela IL 
erbaut war; — liegt nahe an dem 
Zagyva-Flusse und dem Berge Matra, 
unweit Nagy-Bärkäny, 3| Meilen von 
Szakall. 

S6ni8ony » Ungarn , ein Praedium 
von 164 Haus, und 1137 Einwohn., im 
Csongrad. Komt. 

Silmsony , Ungarn, jenseits der Do- 
nau, Sümegher Gespanschaft, Marcza- 
1er Bezirk, ein dem Seminarium gehö 
riges, mit einer eigenen Pfarre ver 
ibehenes, seitwärts Savoly lieg. Dorf, 
1^ St. von Vid. 

Sanisud , Siebenbürgen, Szökler Ma 
roser Stuhl; s. Mezö- Samsond. ' 

SAniudoiree, Ungarn, Zempl. Kmt.; 
s. Sdmogy. 

Saniaselien , oder Samuschan , Sa- 
musoheck — Steiermark, Marburger 
Kreis , ein in dem Wb. Bzk. Kommis- 
sariate Gross-Sonntag liegendes, ver- 
schiedenen Dominien gehöriges Dorf 
von 63 Häusern und 301 Einwohnern, 
mit dem Schlosse und Gute Samu- 
scheck, an dem Pesnitzbache, % St. v. 
Pettau. 

Samusirhlii , Galizien , Bukowina 
Kreis, ein zum fürstlichen Hause Can- 
tacuzeno gehöriges kleines Dorf am 
Flusse Dniester, mit einer Ueberfahr. 
Post Kotzmauu. 



SamasiaHy Szamofl — Ungarn, ein 
Firns im Szabolcs. Komt. 

I^Ainze , Steiermark , Cillier Kreis, 
eine Gegend im Bezirke Gonowitz; 
zur Herschaft Gonowitz mit f , zum 
Pfarrhofe Gonowitz mit | Garben- und 
Hierssackzehend pflichtig. 

San, Sauet, Sant', Santa, Santo. — 
Jene Ortsnamen, welche das Wörtcheu 
San oder Sanct vor sich haben, und 
allenfalls hier nicht erscheinen, sind 
unter dem Anfangsbuchstaben des ei- 
gentlichen Ortsnamen zu suchen, z.B. 

fSan, Böhmen, Kaurz. Kreis, ein Dorf, 
der Hrsch. Keu-Kolin; siehe Saan. 

ISan, Saan, Sana — Galizien, ein Fluss, 
entspringt in der südwestlichen Ecke 
des Samborer Kreises, am nördlichen 
Abhänge des karpathischen Hauptrü- 
ckens beim Dorfe Sianki, strebt in ei- 



Sando o 
mirz 




Sanok 



8t* 



Her grossen Krümmuiiß; die Stadt Prze- 
misl zu erreichen, und gewinnt in klei- 
ner Entfernung unter dieser eine nord- 
westliche llichtung, die er in dem ebe- 
nen Lande fortwährend bis zu seinem 
Aasflusse in die Weichsel verfolgt; s. 
Saan. 
$(»n, Steiermark; Oill. Kr., ein Fluss^ 
entspringt 2 Stunden ober Sulzbach in 
einem Thale des Bezirks Oberburg an 
der krainer- und kärntnerischen Gren- 
ze auf dem Grunde des Bauer Loger, 
durchfliesst das gleichnamige Thal, und 
ist von Prassberg bis Cilli nur für 
kleine, von da aber auch für grössere 
Flösse schiffbar. Sie nimmt in ihrem 
Laufe die Bäche: Leutschbach , die 
Drieth bei dem Schlosse Altenburg, 
Pack ob Packeustein, die mit derVog- 
leina vereinigte Köding bei Cilli, die 
Röschitz, den Lettoschnitzbach , Lauf- 
nitzbach, Wenschegg und Juvanski- 
graben, den Lochomel- und Gratsch- 
nitzbach im Bezirk Tüffer auf, und fällt 
bei der sogenannten steinernen jB rücke 
im Bezirk Laak in den Saustrom. Sie 
betreibt in der Gemeinde Prichova 1 
Manthmtihle, 1 Stampfe und 1 Säge; in 
Unterrietz 1 Mautmühle, 1 Stampfe und 
1 Säge; in der Gegend Nizoka 8Bre- 
tersägen, 1 Stampfe, 1 Mauth- und 1 
Hansmühle ; in der Gegend St. Johann 
und Homitza 6 Sägen , 1 Mauthmühle 
und 1 Stampf; in Gurschoulle u. Oko- 
nina 5 Sägen , 2 Mauthmühlen und 8 
Stampfe ; in Pobersche und Ternoutz 1 
Mauthmühle, 1 Mauthmühle, 2 Stam- 
pfe und 4 Sägen; in Savina 1 Mauth- 
und 1 Hausmühle, 1 Stampf und 5 Sä- 
gen ; in Laufen 1 Mauthmühle, 1 Stampf 
und 2 Sägen; in der Gemeinde Ober- 
burg 2 Sägen, 1 Stampf, 1 Mauth- u. 
1 Hausmühle; in Juvaine gleichfalls 
1 Mauth- und 1 Hausmühle, 2 Sägen 
und 1 Stampf; in Heilenstein 1 Mauth 
mühle sammt 1 Stampf and 1 Säge ; in 
Loschitz 1 Mauthmühle , 1 Stampf und 

1 Säge; in St. Peter 2 Mauthmühlen, 

2 Stampfe und 2 Sägen, in Sulzbach 

1 Mauthmühle, 1 Stampf und 1 Säge; 
in Leutsch gleichfalls 2 Mauthmühlen, 

2 Stampfe und 2 Sägen; im Prassberg 
6 Sägen, 1 Stampf, 1 Haus und 1 Mauth- 
mühle; inLettusch, 1 Mauthmühle, 1 
Stampf u. 1 Säge; in Fraslau 2 Mauth- 
mühlen , 2 Stampfe und 2 Sägen ; in 
Rabendorf 1 Mauthmühle, 1 Stampf u. 
1 Säge ; in Lackendorf 1 Mauthmühle 
u. 1 Stampf; in Frattmannsdorf 1 Säge. 

Sanabttn , Illirieu, Krain, Adelsberg. 
Kreis, eine Steuer-Qemeinde y mit 929 
Jocb. 



{§iRn AbbondiO) Lembardie, Provinz 
Sondrio (Valtellina) und Distr. 11, di 
Ponte ; siehe Aqua. 

— Abboiicllo, Lombardie, Provinz 
Como und Munizipal - Bezirk ; siehe 
Oomo. 

~ Abbondio, Lombardie, Prov. Co- 
mo und Distrikt IV, Menaggio; siehe 
Mezegra. 

— Abboiidio, Lombardie, Provinz 
Como und Distr. VII, Dongo, eine aus 
zerstreut liegend, untengenannten Bür- 
ger- und Bauernhäuser bestehende Qe- 
meinde, der Pfarre gleichen Namens zu 
Rezzionico zugetheilt, am Abhänge ei- 
nes Berges, mit einer Gemeinde-Depu- 
tation , Eisenmienen und Gypsgruben, 
7 Meil. von Gravedona. Die Bestand- 
theile sind: 

Acquaseria, Mulino nuovo , Pezzo, 
Somerago, Häuser. 

— Abbondio, Lombardie, Prov. Co- 
mo und Distr. II, Como; siehe Monte 
Olimpino. 

- Abbondio, Lombardie, Prov. Son- 
drio (Valtellina und Distr. VII, Chia- 
venna; s. Piuro. 

— • Abbondio , ArquA , I^unf^a« 
Lombardie, Prov. Cremona und Distr. 
V, Robecco ; s. Persico. 

— Abramo, Costa« Lombardie, Pr. 
Cremona und Distr. IV, Pizzighetto- 
ne; s. Costa S. Abramo. 

— Ayata , Lombardie, Prov. Milano 
und Distr. IX, Gorgonzola, ein Gemein^ 
fiedorf, welches von seiner Pfarre den 
Namen hat, mit einer Gemeinde - De- 
putation , unweit Gorgonzola , Melzo, 
Vignate und Casino de' Pecchi, 2 Migl. 
von Gorgonzola. Hieher gehören : 

Bindelera, Biraghi Giavasina , Cas- 

sina del Conte , Comaschi , Magri, 

Malacchina Consonni , Sanmora Za- 

gliana, Dörfer , Casa Terzi , Land' 

haus, Mulino piccolo , Mulino Terzi^ 

Mühlen. 

Sanct Aehatz, Steiermark, Cili. Kr.| 

eine im Wb. B. Kom. Reifenstein sich 

befindende Tochterkirche , der Pfr. St. 

Georgen, 2^^ St. von Cilli. 

— Adalary , Tirol, Unterinnth. Kr., 
ein zur Landger. Hersch Kitzbühel geh. 
Weiler, mit einer Kirche, nach Sanct 
Ulrich in Pillersee eingepf. , IJ St. v. 
Waidringen, 

— Adalberf , Böhmen, Pilsner Kr., 
ein Dörfchen , der Hersch. Tepl , mit 
einer Lokalie, westwärts geg. Wischk- 
witz, 2^ St. von Plan. 

— Adalb«^rt , Böhmen, Prach. Kreis, 
ein Dorfj der Hersch. Winterberg; s. 
Eltschtin. 



Mit 



(San' Aapnes, Tirol, Trieut. Kr.; ein 
zum Pfleg- und Land/äfer. Trient geb., 
über Civezzano lieg. Dörfchen, % St 
von Trient. 

Nan Asata, Lombardie, Prov. Oomo 
und Muuizipal-Bezirk ; s. Como. 

— AvMta , Lombardie , Provinz Como 
und Distr. VIII, Gravedona ; siehe 
Gera. 

— An^ata • Lombardie , Provinz Como 
und Distrikt II , Como ; s. Moltrasie. 

— A^ata • Lombardie, Provinz Como 
und Distrikt VI , Porlezza ; s. Piano. 

— Avata, AI Ponte tll, Provinz 
Milauo und Distr. IX, Gorgouzola; s 
Gorgonzola. 

— AmroatfltiOf Lombardie, Prov. Co- 
mo und Muuizipal-Bezirk j s. Como. 

— Alberto« Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. VIII, Marcaria; siehe 
Marcaria. 

— Alberto, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. III, Roverbella; siehe 
Marmirolo (Pero). 

— Alberto« Lombardie, Prov. Cre 
mona und Distr. V, Robecco; siehe 
Persico. 

— Alberto. Lombardie, Prov. Lodi 
e Crema und Distr. V, Casalpuslerleu- 
go ; s, Terranuova. 

— Albino, Lombardie, Provinz Mila- 
no und Distrikt VIII, Vimercate; sie- 
he Concorrezzo. 

— Albino. Lombardie, Prov. Como 
und Distr. XVII, Varese; siehe Vare- 
se (eigentlich Bosto). 

8anet Ai^atlta * Oest. ob der Ens, 
Traun Kr. , ein kleines zum Wb. B. 
Kom. und Hersch. Wildensteiu geh., 
nach Goisern eingepf. Dörfchen , mit 
einer Kirche und evangel. Bethanse, 
nächst der steierm. Kommerzialstrasse, 
und gegen Osten nach der Ortschaft 
Sarstein, 8} St. von Gmunden. 

— Agatha, Illirien, Krain. Laib. Kr., 
eine Steufrgemfinde, mit 1279 Joch. 

— Aa;atlia, St. Aiten — Oest. ob der 
Ens, Hausr. Kr., ein Pfardorf von 12 
Häusern und 89 Einwohnern, 1 Stun- 
de von Haibach, i.\ Stunde von Wei- 
denholz, 2 Stunden von Weizenkirchen 
und Aschach, frei auf einem Borge, so 
dass man es fast im halben Oberöster- 
reich sehen kann. 

— AeKid, oder Egidi, anch St. Gilgen 
am Neuwald genant — Oest. unt. der 
Ens, V. O. W. W., ein kleiner, zur 
Herschaft Hohenberg gehör. Wlarkt v. 
von 25 H. und 184 Einw., die gross - 
tentheils in den hier bestehenden Bisen- 
werkstätten arbeiten. In dem Markte 
selbst besteht oiuo durch Wasser be- 



triebene Gusstahlfabrik, mit ein. Gasa- 
stahl-Schmelzofen und 9 Arbeitern, dio 
aus kärntnischem Stahle trefflich. Guss« 
stahl erzeugen und nach Wien, Un- 
garn, Mähren und Polen absetzen. — 
Zahlreicher sind die Werke in d. Um- 
gebung, die sämtlich unter dem Namen 
der Set. Aegider Eisenwerke bekant 
sind. So befindet sich in dem benach- 
barten , ans zerstreuten Häusern be- 
stehendem Amte Weissenbach die seit 
Jahren berühmte Fischerische Stahl- a. 
Biseuwarenfabrik, welche 91 Arbeiter 
beschäftigt und ganz vom Wasser be- 
trieben wird, zu derselben gehört anch 
ein Zerrenn- und Stahlhammer in Furt- 
hof, eine Säbelklingen -Schleifmühle, 
nebst einem Zerrenu- und Stahlham- 
mer in St. Aegid, ferner 1 Streckham- 
mer, 1 Feilenhauerei , 1 Drahtzug, 1 
Verzinnwerk, ein doppeltes Blechwalz- 
werk, eine Dreh- und Schneidema- 
schine. Diese Fabrik erzeugt aus stei- 
ermärkischem Stahle und Eisen : Ar- 
maturgegenstände für die k. k. Reite- 
rei, alle Gattungen Säbel für die In- 
fanterie und die besondern Corps, vor- 
treffliche Feilen aller Art, die verschie- 
dendsten Eisenstreck waaren, Blechen. 
Drähte, gegärbten Stahl, Schneidewerke 
etc. und hat ihren Absatz nach Wien, 
Ungarn, Mähren, Böhmen und Illirien. 
St. Aegid liegt in dem südöstlich. Ge- 
birgswinkel dieses Kreises, an der fal- 
schen und unrechten Traseu, südöstl. 
hinter Hohenberg. 

ISan Avnese, jetzt S.Giuseppe, Ve- 
nedig, Prov. und Distr. I, Treviso; s. 
Treviso. 

Ai^nese , Venedig , Prov. Padova 
und Distrikt Xll, Piove ; siehe Bovo- 
lenta. 

Sanet Af^nes, Illirien, Krain, Laib. 
Kr., eine zum Wb. B. Kom. Gallenberg 
geh., nach Sagor eingepf. Orlschafty 
5 St. v. St. Osswald. 

— Ajfnes, Illirien, Krain, Laibacher 
Kr., eine zum Wb. B. Komm. Pono- 
vitsch geh. Ortschaft im Gebirge, 5J 
St. v. Laibach. 

— Avnesen, Iliirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kr., eine zur Wb. B. Kom. 
Herschaft Weiseneck gehör. Gegend v. 
17 Haus, mit einer Pfarre, ^ St. von 
Völkermarkt. 

— A«neü, wind. Liboje — Steiermark, 
Cillier Kr., ein Dorf, im Wb. B. Kom. 
Neu-Cilli u. Pfarre Greiss, 1^ St. von 
Cilli. 

— Aarneae, Tirol, Trienter Kr., ein 
Dorf zum Landgerichte und Gemeinde 
Civezzano. 



«o« 



SAiiet Altht>n, Oest.obd.B., Traun i 
Kr., ein zum Distr Komm, und Her- 1 
Schaft Wildenstein geh. Dörfchen; a,\ 
St. Agatha. 

San Alberto, Venedig, Provinz Pa- 
dova und Disteikt III, Noale ; siehe 
Zero. 

— AlesiiAiidro, Lombardie, Provinz j 
und Distr. I , Brescia , eine aus meh- | 
ren , auf Anhöhen zerstreut liegenden 
Häusern bestehende Gemeinde - Ort-\ 
Schaft, Filial der Pfarre S. Alessaudro 
zu Brescia, mit 8 Kapellen und einer 
Gemeinde-Deputation, 2 Migl. von Bre- 
scia. Dazu gehören: 

Brolo, Garzetto, Mühlen, - S. Fran- 
cesco di Paola, Volta, Lmdhäuser. 

— AleHsandro, Lombardie, Provinz 
Milano und Distr. VI. Monza, ein Qe- 
meinde-Dorf mit einer Gemeinde-De- 
putation, mit den Zngehörden nach S. 
Biagio in Borgo di Monza, nach S. Bar- 
tolomea in Baraggia, und nachS. Ste- 
fano in Sesto S. Giovanni gepfart, am 
Flusse Lambra, von Moncucco, Sesto 
S. Giovanni, Balsamo und Monza be- 
grenzt, \ Stund, von Monza. Hieher 
gehören : 

Baraggiola, Occhiote, Rabina, Sfei'erete/i, 
Pelucca, Landhaus. 

— Alessandro^ Lombardie, Provinz 
Oomo und Distr. XIX, Arcisate ; siehe 
Aroisate. 

— Ale«8iandro, Lombardie, Provinz 
Como und Distr. XXII, Tradatej siehe 
Castronno. 

— Alessandro« Lombardie, Provinz 
Como und Distr. XXVI, Mariauoj siehe 
Mariauo. 

— Alessandro, Lombardie, Provinz 
Milano und Dist. VI, Monza; s. Villa 
S. Fiorano. 

— Alessandro, Vlllonso, Lom- 
bardie, Provinz Bergamo und Distrikt 
IX, Sarnico; siehe Villongo S. Ales- 
saudro. 

— AleS8lo, Lombardie, Prov. Pavia 
und Distr. III, Belgiojoso, eine Ge- 
meinde-Ortschaft mit einer eigenen 
Pfarre S. Alessio, einem Privat-Ora- 
torio und Gemeinde-Deputation, vom 
Flusse Ticino 1} Stunde entlegen und 
1^ Stunde von Pavia. Hierher ge 
hören : 

Bettolino, Haus, — Cassinette, Guar- 
dabiate, Lossano, Meiereien, — Mo- 
lino di S. Alessio, Mühle 

•— Alesaandro, Tirol, Trienter Kr., 
ein Dorf zum Landger. Riva, Gemein- 
de Stadtgemeinde. 

— A,iuliroii;lQ dell» Pier» i Ve- 



nedig, Prov. u, Distr. I, Treviso ; siehe 
Treviso. 
San Anibrourlo, Venedig, Prov. Pa- 
dova und Distrikl III, Noale; s. Tre- 
baseleghe. 

— Amliroi^lo. Lombardie, Prov. Co- 
mo und Distr. XVII, Varese, ein ind. 
Ebene, am Rücken des Berges Vaero 
liegendes, mit einer Pfarre gl. Nam. 
und einer Gemeinde-Deputation verse- 
henes Gemeinde-Dorf, % Miglien von 
Varese. Hieher gehörend 

Case nuove. Heierei, — Muliuo gras- 
so, Mulino delle Trotte, Robarello, 
Häuser und Mühle, 

— AnibrOKlo, Lombardie, Prov. Mi- 
lano und Distr. VIII, Vimercate ; siehe 
Cassina Baraggia. 

— Ambrovlo, Lombardie, Prov. Ber- 
gamo und Distr. III, Trescorre; siehe 
Cenate di sopra. 

— Antbro^rlo, Lombardie, Lrov. Pa- 
via und Distr. VIII, Abbiategrasso ; s. 
Corbetta. 

— Ambronfto, Lombardie, Prov. und 
Distr. I, Milano; s. Corpi S. di Porta 
Ticinese. 

— Ambroslo, Lombardie, Provinz 
und Distrikt I, Cremona; siehe Due 
Miglia. 

— Ambroi^iOt Lombardie, Provinz 
und Distrikt I, Cremona; siehe Mala- 
gnino. 

— AmbroKio t Venedig, Prov. Ve- 
rona und Distr. XI , S. Pietro Incaria- 
no, ein von dem Flusse Adige und 
den Bergen S. Giorgio und Garga- 
nago begrenztes , zwischen S. Pie- 
tro und Ponton lieg. Gemeinde-Dorf vaXi 
Vorstand, 3 Pfarren', S. Ambrogio, S. 
Nicolb und SS. Pietro e Paolo , 3 Fi- 
lialkirchen , 7 Oratorien , 8 Villeggia- 
turen und 8 Mühleu, 1 St. von S. Pie- 
tro Incariano. Hiehergehören: 
Gargagnago, Monte, Ponton, S. Gior- 

gin Inpagnapoltron, Dörfer. 

— AnibrojKlo, Lombardie, Prov. Co- 
mo und Distr. 11^ Como ; s. Maslianico. 

— Ambroitrlo, Lombardie, Prov. Pa- 
via und Distr. V, Rosate; s. Rosate. 

— AiBibroi^lo, Bofleajolo, Lom- 
bardie, Prov. und Distr. I, Milano; s. 
Corpi S. di Porta Comasiua. 

— Ambrosrio , Folla , Lombardie, 
Prov. und Distr. I, Milano ; s. Copi S. 
di Porta Ticinese. 

ISancadfl, Venedig, Prov. Belluno und 
Distr. VIII, Mel; siehe Mel. 

San Andrea , Lombardie, Pr. Milano 
und Distr. VI, Monza; s. Biassono. 

— Andrea , Lombardie , Prov. Como 
und Distr. II} Como; s. Ceruobbio. 



AOS 



S»n Andrea« Lombardie, Prov. Como 
und Distr. XVI, Gavirate; siehe Ooc- 
quio. 

— Andrea, Lombardie, Prov. Como 
uud Distr. II, Como; s. Rovenua. 

— Andrea, Lombardie , Prov. Son 
drio (Valtcllina) und Distr. VII/ Chia- 
venna; s. Samolacco. 

— Andrea« Lombardie, Prov. Berg^a- 
iKO und Distr. VII , Capriao j s. Ville 
d' Ad da. 

— Andrea, Corte, Lombardie, Pr. 
Lodi eCrema und Distr. VI, Codogno; 
8. Corte S. Andrea. 

-- Anf^elo , Lombardie , Prov. Lodi e 
Crema und Distr. III, S. Angiolo ; s. S. 
Angiolo. 

— Anyelo, Lombardie, Prov. Como u. 
Distr. I, Como ; s. Balgorello. 

— Ana^elo, Lombardie, Prov. u. Distr. 
X, Milauo ; s. Truccazzano. 

i§anet , Anibroül , Illirien , Krain, 
Laibach. Kr. , ein Dorf von 6 H. und 
38 E., zur Hauptgem. Zirklach, Hrsch. 
Michelstetten. 

San , Anafiitaelo. Venedig, Provinz 
Treviso und Distr. III, Motta; siehe 
Cessalto. 

SaneC, Andrä , Illirien, Kärnten, 
Klagenfurt. Kr. , eine Werb-Bexirks- 
Kommissariats - Herschart uud fürstl. 
Salzburg, fitadt von 1«0 H. und 900 K., 
an der Lavant, seit 1823 Sitz des Bi- 
schofs von Lavant. In der Stadt selbst 
befindet sich ein Consistorium, Domka- 
pitel , regul. Chorherrn, Dechantei und 
Stadtpfarre, dann ein Pfleg- und Hof- 
gerichtsamt , grenzt gegen N. an das 
Landgericht Hartneidstein, 6 Stunden 
von Klageufurt. Postamt mit : 

Aggxlorf, Unter und Ober-, /iichherg, Afgen. AI 
lertdorf, Birk, Blnihen, Burgitall, Dachherg, 
Eilieeg , Farrach, Fitchering , Flacktlorf, From- 
rixch, Qetneredorf, Kart, Heintdorf, Höffner, 
llundadorf,. JaggUng, Kegeltdorf, KirchhicM, 
Kolltg, Kollnitz. Lam, Langen, IJchtenherg, Jda 
gertdorf, Mallhof, MattchenhlonJc, Mea$enach, 
l\U»$ing, Mettertdorr, Mitldorf, Ober hau; P/cb 
liny, Poittnigg, ptHing, Ragelhach, Reiaberg, 
Sanct Andrd, Sannt Jakob, Sanct Martin, Sand 
Paul, Sanct Ulrich, Schwambach, Schönweg, 
Siebending. Siegeltdorf, Stadling, Steinberg, 
Streit , Thiirn , Unrerhau» , Wimpatting, ffink- 
Ung, tVei» und Wdilsing. 

-^ Andrä , Illirien, Kärnten, Klagf. 
Kr., eine Steuer gemeinde v. 10S5 Joch. 

— Andrä, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr., Kammeralhrsch. Sanct Andrä, ein 
Steuerbezirk von 6 Steuergemeiuden, 
15,223 Joch. 

— Andrä , Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr., Religionsfondshrsch. Sanct Andrä, 
ein Sifuerbe%irk von 4 Steuergemein- 
den, 869 Joch. 

— Andrft, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr., Stadt Magistrat Sanct Andrä, ein 



Sfeuerhezirk von 1 Steuergemeinde, 
1024 Joch. 
§anrt Andrä. Illirien, Krain, Laib. 
Kr., eine z. Wb. B. Kom. Ponovitsch 
gehör. Ortschaft y im Gebirge, T\ St. 
von Laibach. 

— Andrä, Illirien, Krain, Laibacher 
Kreis, eine Steuer g um einde mit 66« 
Joch. 

— Andrä , Illirien , Kärnten, Villach. 
Kreis , ein zur Wb. Bzb. Kom. Her- 
schaft Landskron gehör. Dorf, am Aas- 
flusse des Ossiacher Sees, 1 St. von 
Villach. 

— Andrä an der Trafen, Oest. 
unter der Ens , V. O. W. W., ein« 
Hprschaft und Dorf von 47 H. und 
767 E. mit einer eigenen Pfarre, am 
rechten Ufer der Trasen unter Herzo« 
genburg, zugleich eine dem Stifte Her- 
zogenburg gehör. Herschaft, welche mit 
dem Gute Unter- Wölbung vereinigt ist. 
Ehemals bestand hier ein im J. 993 
errichtetes Stift der regulirten lateranen- 
sischen Chorherren des heil. Aagustin, 
welches von Joseph II. aufgehoben 
wurde; in dem Gebäude desselben ist 
seit 1828 ein Versorgungshaus herge- 
stellt, in welchem zu Ende Juni 1834 
354 Arme untergebracht waren, 1^ St. 
von Bärschling. 

— Andrä vor dem Haarentha- 
le , Oester. unter der Ens, V. O. W. 
W., ein der Herschaft Königstädten 
dienstb. Pfardorf von 48 H., ehemals 
Markt, am nordöstl. Bande des Tuluer- 
feldes und am Ausgange des Hagen- 
thales, südöstl. von Zeiselmauer, mit 
einer Ziegelbrennerei, einem Brache 
von Schleif- und Bruchsteinen and 
einigem Weinbau, 4 St. v. Sieghards- 
kirchen. 

— Andrä unter dem Oelil- 
berire, wind. Svet Andrasch und 
Krajech, Steiermark, Cill. Kreis, eine 
weitsch. Ortschaft im Wb. Bzk. Kom. 
Neukloster, verschiedenen Herschaften 
dienstbar, mit einer eigenen Pfarre, AI 
St. von Cilli. 

— Andrä In fSausal , Steiermark, 
Marburger Kreis, ein in dem Wb. B. 
Kom. Harracheg lieg., d. Herschaften 
Hornegg, Feilhofen und Waldschach 
gehör. Dorf mit einer Pfarre, 7^ St. v. 
Grätz. 

— Andrä« Steiermark, Marbg. Kreis, 
eine z. Wb. Bzk. Kom. Herschaft An- 
kenstein gehör. Pfarre m dem Dorfe 
Lesskovitz, 3 St. von Pettau. 

^- Andrä, Steiermark, Cill. Kr., eine 
z. Wb. Bzk. Kom. Schönstein gehör. 
Gegend', siehe Weisswasser. 



SAnct Andrü, Steiermark, Marb. Kr., 
ein iu dem Wb. Bzk. Kom. Doruau 
lieg., der Herschaft Kbensfeld gehör. 
Pfarhof, 4 St. von Pcttau. 

— Andrft , Tirol , Pusterth. Kreis, ein 
z. Ldgrchts. Herschaft Rodeneck geh.! 
Pfardorf von zerstr. Häusern jenseits { 
des Eisackflusses, 1 St. v. Brixen. 

— Andrli , Ungarn, Oedenburg. und 
Wieselburg. Gespausch.; siehe Szent- 
Andräs. 

SvkWk Andrat, Venedig, Prov. Friaul 
und Distr. XII, Cividale ; s. Corno. 

—- Andrat , Venedig , Prov. Friaul 
and Distr. IX, Codroipo; siehe Tal- 
massons. 

Sanet Andre, lUirien, Krain, Lai- 
bacher Kreis, ein Dorf von 14 Haus, 
und 76 £., zur Hauptgemeinde u. Her- 
schaft Laak. 

— Andre, Illirien, Kärnten, Villach. 
Kreis , ein Dorf von 12 H. u. 65 E., 
zur Hauptgemeinde Wernberg , Her- 
schaft Landskron. 

— Andre, Tirol, Pusterth. Kreis, ein 
Dorf, zum Landgerichte Brixen und 
Gemeinde St. Andre. 

— Andre, Tirol, Pusterth. Kreis, ein 
Dorfy zum Ldgrchte. Windischmatrei 
und Gemeinde Pregratten. 

— Andre« Sz. Eudre, Ungarn, Pest. 
Gesp. , ein ungar. sl. deutsch, illir. 
Marktflecken von 303 H. u. 3052 B., 
rk. und gr. nicht unirte Kirche. Acker- 
und Weinbau. Jahrmärkte. Ist kam- 
meralisch, %\ Meile von Ofen. 

— Andrea, Dalmatien, Spalat. Kreis, 
ein Scoglio , in der Nähe der Insel 
Lissa, IS Migl. westl. von Comisa, 
zwischen dem Scoglio Russi u. Pomo. 
Er ist 2 Miglien lang und 1 Miglie 
breit. Die höchste Spitze desselben liegt 
959 Par. Fuss über dem Meere. Diese 
Insel enthält guten weissen Marmor. 
Sie ist unbewohnt , im Sommer jedoch 
finden sich Fischer ein, weil hier herum 
der Sardellenfang ausgeübt wird. 

— Andrea, Illirien, Krain, Laibacher 
Kreis, ein Dorf voe 32 H. u. 163 E 
zur Hauptgemeinde Moräutsch, Her- 
schaft Egg. 

— Andrea , Illirien , Istr. Mitterbg. 
Kreis, ein Hafen, zur Pfarre gleichen 
Namens , Bezirk Oherso , 3 St. von 
Cherso. 

— Andrea, Illirien, Istrien, Mitterbg. 
Kreis, eine einzeln stehende Kirche. 

— Andrea, Illirien, Istrien, bei 
Triest , in der Nähe befindet sich eine j 
Fabrik für nautische , mathematische! 
und optische Instrumente. I 

{Sau Aadreaj Veuedig, Prov. Friaul I 



und Distrikt VII, Pordenone; siehe 
Pasiano. 
Jiian Andrea, Venedig, Prov. und 
Distr. I , Treviso ; siehe Povegliano. 

— Andrea, Venedig, Prov. Veuezia 
und Distr. I , ein merkw. Fort , wel- 
ches mit dem Fort von S. Nicolb auf 
Lido die Lagunen vertheidigte; bis zum 
J. 1354 sperrte man sie hier noch mit 
eisernen Ketten, der berühmte Kriegs- 
baumeister Sammicheli baute das Fort 
St. Andrea mit 5 Bastionen, ein impo- 
santes Werk aus massiven Quadern 
aufgeführt, die mittlere Bastion hat so- 
gar architektonische Schönheit , sie ist 
in dorischer Ordnung erbaut, die stark 
gewölbten Kasematten , die Minengal- 
lerien, die Schiessscharten sind verziert, 
die Besatzung ist überall gedeckt, ein 
4 eckiger Thurm in der Mitte dominirt 
als Cavalier die Lagunen. 

— Andrea dl Palazzino, Vene- 
dig, Provinz Verona und Distr. VII, 
Zevio ; siehe S. Giovanni Lupatoto. 

— Andrea di fiarbarana, Vene- 
dig, Prov. und Distr. I, Treviso; siehe 
Zenson. 

~ Andrea dl Barbarana, Vene- 
dig, Provinz Treviso und Distrikt II, 
Oderzo ; siehe Ponte di Piave. 

— Andrea dl Cavasagra, Vene- 
dig, Provinz Treviso und Distr. VIII, 
Montebelluna ; siehe Fossalunga. 

— Andrea dl Codlverno, Vene- 
dig, Provinz Padova und Distr. IV, 
Campo Sampiero; s. Campo d^Arsego. 

— Andrea dl Riul, Venedig, Pro- 
vinz und Distrikt I, Treviso -, siehe 
Sperceniga. 

— Andrea öftre 11 IVIusone — 
Venedig, Provinz Treviso und Distr. 
X, Castelfranco, ein jenseits des Flus- 
ses Musone, zwischen Castelfranco u. 
Cittadella (Distr. III, Provinz Vicenza) 
liegend. Gemeinde-Dorf, mit Vorstand 
und Pfarre S. Andrea, dann ein. Ora- 
torio, 1 St. V. Castelfranco. Mit: 
Loranzo, Poissello, Treville, Dörfer. 

Hnnet Andreas, Illirien, Kärnten, 
Klagenfnrter Kr., ein z. Wb. B. Kom. 
und Landgerichts Hersch. Albek geh. 
Dorf mit einer Filialkirche, grenzt an 
die Pfarre Altenmarkt und ist dahin 
eingepf., 4J St. v. Friesach. 

— Andreas, Böhmen, Taborer Kreis, 
eine Kapelle, ^ Stunde v. Tremles. 

— Andreas, Illirien, Friaul, Görzer 
Kreis., ein zur Zentral Gerichtsbarkeit 
Gratfenberg geh. Dorf, mit einer Lo- 
kalie, J St. von Görz. 

— Andreas, Swati-Ondrej, auch Szc- 
heszlo, Ungarn, Thurocz. Gespausch., 



eine Pusxia und verlafisene rk. Kir- 
che von 7 Häusern und 54 Binwohn., 
Filial von Szent-György. Gehört dem 
Studienfonde, 2J St. v. Zsämbokr^th. 
ISaiicC Andreas In»el • auch Szt. 
Endre, grosse Insel in der Donau ober 
Pest, 5 Stunden lang und \ St. breit, 
mit mehren Dörfern. 1 

— Andrasser -DezIrk « Ungarn,! 
Temeser Gespanschaft, bemerkenswerth 1 
sind; Sanct Andreas (Szent Andras), I 
grosses Dorf, bei welchem 1778, 49 j 
deutsche Kolouistenfamilien sich an-l 
siedelten, treibt starke Bienenzucht. — 
Janowa, Mercydorf und Csernethas, 
Dörfer , welche starke Bienenzucht 
treiben. — Schöndorf 800 Häuser, Bu- 
gelsbruuu 106 H., Wiesenhaid 100 H., 
Neu-Jarmatha, Sanct Peter, Blumen- 
thal 93 H., Königshofen 48 Haus, und 
Greifenthal, deutsche Kolonistendörfer. 
Bruckenau, Dorf mit einer deutschen 
Kolonie, hat einen Sauerbrunnen und 
eine Schwefelquelle. — Klein-Betsch- 
kerek, (Kis-Becskerek), Dorf. — The- 
resianopol (Vinga), Dorf, v. Bulgaren 
bewohnt. 

" Anna» Böhmen , Blbogner Kreis, 
ein Dorf zur Hersch. Kauth, liegt im 
50<> 4^ 85" n. Br. und 89o 59^0" östl. 
Länge, 1 St. V. Neugedin. 
- Anna, Böhm 
Kreis, ein Dorf, 

— Anna, Böhmen, Taborer Kreis, ein 
zur Herschaft Radenin geh. Dörfchen 
von 14 Häusern und 189 Einwohnern, 
nach Krec eingepf. , hat 1 öffentliche 
Filial Kapelle, 1 obrigkeitliches För- 
sterhaus, 1 do. Hegerswohnung und 1 
Wirthshaus. Bei d. Kapelle, zu welcher 
am Feste der Aller Heiligen stark ge- 
wallfahrtet wird, ist eine mit Mauer- 
werk umschlossene u. überwölbte kalte 
Quelle, deren Wasser v. 7« R. natür- 
licher Temperatur mittelst Röhren in 
das nahe liegende Badehaus geleitet 
und daselbst z. Heilgebrauch gewärmt 
wird. Es enthält kohlensauren Kalk, 
kohlensaures Natron und Kieselerde, 
liegt nächst dem Dorfe Wltschowetz, 
3J Stunde v. Tabor. 

Anna , Böhmen , Klattauer Kreis, i 
eine einschichtige Kirche mit einigen! 
Spitalhäuseru, u. einer Mahlmühle der 
Hersch. Horschau Teiuitz geh., { Std.i 
von Teinitz. j 

— Anna, Böhmen, Pilsner Kreis, ein! 
Dorf. 

■— Anna, oder Annadorf, böhm. Su-| 
diegowka, Böhmen, Czasl. Kreis , ein \ 
zur Hersch. Petschkau geh. Dorf , rnitj 
einer liOkalkaplauci und Bädern, liegt! 



nächst Nepomierzitz , 4 Standen von 
Kolin. 
§ane( Anna , Böhmen , Prach. Kr., 
ein d. Hrsch. Worlik geh. Dorf v. 7 
Häusern und 65 Einw., nach Woslow 
eingepf., hat auf dem hohen felsigen 
Ufer 1 öffentliche Kapelle, der Volks- 
sage nach liegt in dieser Kapelle ein 
grosser Schatz vergraben, der erst in 
einer Zeit, wo Böhmen am Abgrunde 
des Verderbens stehen wird, z. Vor- 
schein kommen soll. Um d. Jahr 1806 
wurden Nachgrabungen angestellt, man 
fand aber nur einen leeren Kasten. In 
der Nähe des Ortes sind längs der 
Watawa Spuren ehemaliger Goldwä- 
schereien , liegt am rechten Ufer der 
Watawa, 8^ St. von Worlik. 

— Anna, Böhmen, Pilsner Kr., eine 
zur Hersch. Plan gehör. Kapelle nebst 
Messner 8- Wohnung f zwischen Plan u. 
Kuttenplan an der Postrasse, nächst 
Eger, \ St. V. Plan. 

^ant Anna 9 Lombardie, Prov. Como 
und Distr. Xlll, Cauzo ; s. Onno. 

— Anna , Lombardie , Prov. Milano 
und Distr. XVI, Somma; siehe Sesto 
Calende. 

— Anna , Lombardie , Prov. Sondrio 
(Prov. della Valtellina) und Distr. I, 
Sondrio; s. Sondrio. 

— Anna , Lombardie , Provinz Como 
und Distr. XVIII, Cuvio ; siehe Ver- 
gobbio. 

— Anna, Lombardie, Prov. Mantova 
und Distr. XVII, Asola; siehe Asola 
(Gazzoli). 

— Anna, Lombardie, Prov. Mantova 
und Distr. XVII, Asola; siehe Camo- 
loldo. 

— Anna, Lombardie, Prov. Mantova 
und Distr VI, Castel Goffrcdo; s. Ca- 
stel Goffredo CPojano). 

— ' Anna, Lombardie, Provinz Como 
und Distr. XVIII, Cuvio; siehe Cu- 
eglio. 

— Anna, Lombardie, Prov. Sondrio 
(Valtellina) und Distr. V, Traona; s. 
Dazio. 

— Anna, Lombardie, Pr. und Distr. I, 
Brescia; s. Fiumicello. 

— Anna, Venedig, Prov. Friaul und 
Distr. XII, Cividale; siehe Cividale 
(Gagliano). 

— Anna, Venedig, Prov. Venezia und 
Distr. IV, Chioggia; s. Chioggia. 

— Anna, lioiirlil dl, Venedig, Pr. 
Verona und Distr. V, Leguago; s. Bo- 
schi di S. Anna. 

— Anna, Colli, Venedig, Pr. Friaul 
und Distr. XII, Cividale; s. Cividale 
(Colli S. Anna). 



Sun Anna, dl Air««do, Cona, 

Venedig, Prov. Verona und Distr. XI, 
S. Pictro Incariano; s. Breonio (Cona 
con S. Anna di Alfaedo. 

— Anna IHorottlna« Venedig, Pr. 
Padova und Distr. V, Piazzola; s. S. 
Giorgio in Bosco. 

ISAnet Anna» Illirien, Kärnten, Kla- 
geuf. Kr., eine kleine und zerstreute 
Gemeinde zum Wrb. Bzk. Komm, und 
Land-Gerichts Hrsch. Keutschach geh. 
mit einer Filialkirche , grenzt gegen 
Süden an die Gemeinde Beifnitz und 
gegen Norden an den Wörthersee, — 
2} St. V. Klagenfürt. 

— Anna, Illirien, Krain, Laibach. Kr., 
ein Dorf von 59 H. und 370 Einw., 
zur Herschaft u. Hauptgemeinde Neu- 
marktl. 

— Anna, Illirien, Friaul, Görzer Kr., 
ein Bleibgerbau, 

— Anna, Mähren, Brünner Kr., die 
ehemalige Benennung der Herschaft 
Königsgarten. 

— Anna, Szt. Anna — Ungarn, Lipt. 
Gespansch. , ein Dorf von 36 H. und 
332 Binw. 

— Anna, O, Szt. Anna Uj— Ungarn, 
ein Markt von 993 H. und 8775 B., im 
Stuhl weissenb. Komt. 

— Anna, Ungarn, Warasd. Gesp., ein 
Praedium. 

— Anna, Steiermark, Grätz. Kr., eine 
einzelne Kirche der Pfarre Kirchbach, 
im Wb. B. Kom. Waldeck, 5 St. von 
Grätz. 

•— Anna, Steiermark, Grätz. Kr., eine 
Filial-Kirche der Stadtpfarre Hartberg 
in Flattendorf. 

— Anna zu Prevorie, Steiermark, 
Cill. Kr., eine zum Wrb. Bzk. Komm. 
Trakenburg geh. LokaliSy im Gebirge 
zwischen Montpreiss und Siesseuheim, 
über dem Gebirge 5 Stunden und auf 
der Kommerzlalstrasse, 16 Stunden von 
Cilli. 

— Anna, Steiermark, Judenburg. Kr., 
eine zur Wb. Bzk. Komm. Herschaft 
Admontbühel und Pfarre Obdach geh. 
Kura%iexi. TocMerkirche, in Mitte des 
Dorfes Lavanteck, 5 Stunden von Ju- 
denburg. 

— Anna am Els^n, oder Aigen — 
Steiermark, Grätz. Kr., eine auf einem 
hohen Berge befindende Pfarkirche, 
Pfarhof und Trivialschule im Wb. B. 
Kom. Halbenrain, nebst einigen zerstr. 
liegenden Häusern, 4 Stdu. von Rad- 
kersburg. 

— Anna, Tirol, Rover. Kr., ein Dorf 
zum Landger. Roveredo und Gemeinde 
Vallarso. 



Sanet Anna» Ungarn, Warasd. Set. 
Georger Grenz^Regiments Bezirk, ein 
Dorf von 14 Häusern, 5^ Stunde von 
Bellovär. 

— An naber K , Tanneuberg — Böh- 
men, Elbogner Kreis, Eger Bezirk, 
ein Stadtgut der Stadt Eger, mit einer 
Pfarre , liegt auf einem Berge , 1 St. 
von Eger. 

— Annaberi:, vormals Tannberg — 
Oesterreich unter der Bus, V. O. W. 
W., ein Pfardorfy zur Stiftsherschaft 
Lilienfeld gehörig, mit einem Post- 
wechsel an der Maria Zeller Strasse, 
und Wallfahrtkirche auf dem gleich- 
namigen Berge oder vielmehr auf einer 
schmalen Einsattlung des Scheibling- 
berges gebaut, an der Strasse nach 
Maria Zell, südwestlich von Tirnitz. 
Der Ort ist klein, nur aus 32 Häusern 
bestehend, die Pfarre zählt aber mit 
Einschluss der zerstreuten Bauernhäu- 
ser 217 Wohngebände mit 950 Ein- 
wohnern (worunter 300 Protestanten), 
die sich in dieser unwirthbaren Ge- 
gend von Holzarbeiten, Fuhrwerk, 
Viehzucht, vom Handel mit Gips und 
dergleichen ernähren. Schon seit 1327 
geschehen in die hiesige Kirche Wall- 
fahrten. In der Nähe sieht man mehre 
aufgelassene Bergwerke; am Hocheck 
wurde auf Silber, aaf der Lugleite 
und am Erzkogel auf Eisen , an dem 
Schwarzenberge auf Blei und am Gal- 
meikogel auf Galmei gebaut. Durch 
einige Zeit war hier auch eine k. k. 
Zinnoberfabrik. Postamt. .M 

— Annaberg, Oesterreich ob derE., « 
Salzburger Kreis, ein Vikariat, liegt * 
am Stuhlgebirge, an dem Kleinsill- 
steinberge in der Zimmerau und am 
Lammerflusse, und wird von dem Rau- 
chenbache und von der Strasse nach 
Sanct Annaberg durchschnitten, 3 St. 
von Abtenau, und 6^ Postmeile von 
Salzburg. 

— Annai^a««« , Mähren , Brünner 
Kreis, eine neue, zur Herschaft Kö- 
nigsgarten gehörige, in der Altbrttn- 
ner Vorstadt liegende Amiedlung, all- 
wo ein allgemeines Versorgungs-, 
Kranken-, Toll-, Findel- und Gebähr- 
haus sich befindet. Post Brunn. 

San Anselo, Venedig, Provinz Pa- 
dova und Distrikt XII, Piove, ein bei 
Legnaro liegendes, nicht weit vom 
Flusse Bacchiglione entferntes Ge- 
meindedorfy mit Vorstand und eigenen 
Pfarre S. Michele Are, 4 Miglien von 
Piove. Mit; 

Borghetto , Oaselle , Celesco , kleine 
Gemeindetheile } — Chiusadonegho,; 






ftOV 



S. Polo, Gassetij — Vigoronca, ein 
kleines Dorf, 
San Ang^elo« Lombardie, Prov. Lodi 
e Crema, ein Distrikt^ enthält folgende 
Hauptgemeinden : Bargano con S. Leo- 
ne e porzione di Galeotta, — Ca delP 
Acqua con Colombara, Fratta, Trival- 
za , Ca de' Cerri , Malcoada e Doaso- 
lina, — Caselle con Calvenzano eBe- 
ui de* Lurani, — Castiraga da Reggio 
con Polerano, — Cazzimano con Ca 
Nuova, Frandellona, Lavagna e por- 
zione di Sacchelle , — Gnazzina con 
porzione di Sacchelle , — Marudo con 
Marudino, — Massalengo con Paderno 
Issimbardo , — Mongiardino con Ag- 
gugera e Monticel Silero, — Orgnaga 
con Castagua, Bonora con Gervasina 
c Fissiraga con Pie de' Guazzi , — 
S. Angelo con porzione di Galeotta, 
— Trivnlzina con Brazzalengo, — Va- 
lera Fratta con Valera Zucca, — Vi- 
dardo, — Villa Nuova con S.Tomaso. 

— Atia:elo • Venedig, Prov. n. Distr. 
I, Treviso; s. Canizzano. 

— Anselo dl ISalo, Venedig, Prov. 
Padova und Distr. II, Mirano; s. S. 
Maria di Sala. 

— Anfgelo, JVIuxzat Lombardie, Pr. 
Lodi e Crema und Distr. I, Lodi; s. 
Campolifnga. 

— Ancelo v«eehlo, Lombardie, Pr. 
und Distr. I, Milano; s. Corpi S. di 
Porta Orientale. 

— AnfflolOy insgemein S. Angelo — 
Lombardie, Provinz Lodi e Crema 
und Distrikt III, S. Angiolo, ein gros- 
ser Flecken und Gemeinde, wovon 
der III. Distrikt dieser Provinz den 
Namen hat, mit einem königlichen 
Distrikts-Kommissariate, Prätur, einer 
Gemeinde- Deputation und Gemeinde- 
Rath, Gendarmerie-Brigade, Wohlthä- 
tigkeits- und Armnth - Anstalt , einer 
von dem Bisthume zu Lodi abhängen- 
den Pfarre S. Antonio, vier Oratorien, 
wovon eines im alten Lazarethe sich 
befindet, einer Briefsammlung des eine 
Post und 7 Miglien entfernt liegenden 
Provinzial-Postamts Lodi, einer Müh- 
le, Oehl- Presse und Reiss - Stampfe, 
dann einigen Leinwand-, Kattun- und 
Zwirn-Fabriken, ^ Miglie vom Flusse 
Lambro. Postamt. Dazu gehören : 
Battissina, Boscone, Branduzza, Cas- 

sina nuova , Cortesina , Favorita, 
Gibellina, Griminello, Majano, Monte 
Albano, Musella, 8. Feiice, S. Mar- 
tino, Meiereien, — Belfugito, Boffa- 
lora, Bosarda, Ca de' Latina , Ca- 
rotto, Domodossola, Duomo, Galeot- 
ta, Maradiuo, Monte Baono, Motta, 



Musellina, Ranera, Recopina, Resi- 
ca, Riviera, Häuser. 
Htkik Annunziata, Lombardie, Pro- 
vinz and Munizipal - Bezirk Como; s. 
Como. 
Sanet Antal , Ungarn ; siehe Szent- 
Antal. 

— Anton « Per Sveti Anton — Illi- 
rien, Krain, Laibacher Kreis , ein zum 
Wb. Bzk. Kommissariate Minkendorf 
gehöriges, im Thale liegendes Dorf 
von 31 Häusern , mit dem Vikariate 
Neuthal, » St. von Franz. 

— Anton« Illirien, Krain, Neustadt- 
1er Kreis , eine Steuergemeinde , mit 
3277 Joch. 

— Anton, Oesterreich unter der Enp, 
V. O. W. W. , ehedem ein Out und 
Schloss , unter dem Namen Liebeck 
bekannt, nun eine Lokalkaplanei, der 
Herschaft Scheibs gehörig , liegt zwi- 
schen Bachenstuben und Scheibs , in 
einem engen Thale, nordöstlich von 
Gaming , mit einem Sensenhammer, 
7 St. von Kemmelbach. 

— Anton f Steiermark , Cillier Kreis, 
eine im Wb. Bzk. Komm. Schönstein 
sich befindliche Gegend', siehe Skorno, 
Skorna. 

— Anton « Steiermark , Cillier Kreis, 
eine kleine , aus mehren zerstreuten 
Häusern bestehende, zur Wb. Bzk. 
Kommissariats - Herschaft Puchenstein 
gehörige Pfargegend, — liegt unweit 
von dem Drauflnsse, 8 Stunden von 
Mahrenberg. 

— Anton , Tirol, Vorarlberg, ein xur 
Herschaft Bludenz gehöriges , in dem 
Gerichte Montafon liegendes Dorf, mit 
einer Pfarre, 7 St. von Feldkirch. 

— Anton, Tirol, Botzuer Kreis, ein 
zur Landgerichtsherschaft Kaltem ge- 
höriges, ^ St. davon entferntes Dorf, 
4^ St. von Botzen. 

— Anton , Tirol , Ober Innthaler Kr., 
ein zur Landgerichts- Herschaft Land- 
eck g6höriges DorA liegt in demStan- 
zerthale, an dem Flusse Sanna, 10 St. 
von Imst, 3 Standen von Nassereut. 
Postamt mit: 

Am Bach, Bauhof, Butten, Ghör, Oanx, Kerth, 
Moo», Natter ein, Pettery, Pitniag, Rafalt, 
Reitb , Sanet Anton, Sanet Jal-of», Stroheack, 
Sanct Chrittoph, Studie, Vadiea. 

— ' AntonI, Illirien, Krain, Nenstädt- 
1er Kreis , ein Dorf mit 83 Häusern 
und 581 Einwohnern, zur Hauptge- 
meinde Preschgaiu und Hersch. Wei- 
xelberg. 

— AntonI, Tirol, Trienter Kreis, ein 
Weiler zum Ldgrcht. Magistrat Trient 
und Gem. Sardagna. 



($aii0t Alitoni, Oest. unter der B., 

V. U. W. W., ein Amt, der Herschaft 
Stciersbdrg augehörig, besteht aus 
lauter einzelnen, in verschiedenen Ge- 
meinden ansässigen Unterthauen. 
{$»n Antotiino . Lombardier Pro- 
vinz Milano und Distrikt XIV, Cug- 
giono, ein Gemeindedorf, mit Vor- 
stand und einer eben diesem Heiligen 
geweihten Pfarre, Aushilfskirche und 
Kapelle, IJ St. von Cuggiono. 

— Antonlno, Lombardie, Provinz 
Cremona und Distrikt IV, Pescarolo; 
s. Gabbianetta. 

— Antoulo« Lombardie, Provinz Ber- 
gamo und Distrikt VII , Caprino , ein 
beiläufig 8 Miglicn vom Lago di Lec- 
co, \ Stunde von Perluparo und eine 
Stunde von Opremo entfernt liegendes 
Gemeinde - Dorf , mit einer eigenen 
Pfarre S. Antonio , zwei Aushilfskir- 
chen und Gemeinde- Deputation , | St. 
von Caprino. Hierher gehören: 
Cabortolasio , Camluno, Campolungo, 

Casale, Colpedriuo, Grette, Prada, 
Prato, Meiereim, — Opreno, Perlu- 
paro, kleine Gassen. 
f^anet Antonio , Illirien , Istrien, 
Mitterburger Kreis , ein Dorf von 746 
Binwohnern, zur Hauptgemeinde Capo 
d^Istria. 
-~ Antonio , Illirien , Istrien, Mitter- 
Ijurger Kreis, ein Dorf, zur Pfarre 
gleichen Namens , Bzk. Capo d'Istria, 
2 St. von Capo d'Istria. 

— Antonio, Illirien, Istrien, Mitter- 
burger Kreis, ein Dorf, zur Pfarre 
Dobasnizza, Bezirk Veglia. Post Cir- 
quenizza. 

— Antonio« Illirien, Istrien, Mitter- 
burger Kreis, eine einzeln stehende 
Kirche, 

— Antonio , Illirien, Istrien, Mitter- 
burger Kreis, ein Berg, 186J Wiener 
Klafter hoch. 

San Antonio , Lombardie , Provinz 
Bergamo und Distr. XIII, Verdello; s. 
ürgnano. 

— Antonio, Lombardie, Prov. Son- 
drio (Valtellina) und Distr. VI , Bor- 
mio ; s. Valle di dentro. 

•-* Antonio, Lombardie, Prov. Sou- 
drio (Valtellina) und Distr. VI , Bor- 
mio; s. Valfurva. 

— Antonio, Lombardie, Provinz Co- 
mo und Distrikt V, S. Fedele; siehe 
Verna. 

— Antonio« Lombardie, Prov. Son- 
drio (Valtellina) und Distr. III, Tira- 
no ; s. Villa di Tirano. 

— Antonio, Lombardie, Prov. Ber- 
gamo und DistV. II, Zogiio ; s. Zo^m, 



^an Antonio , ]fl«z:eana , Lom- 
bardie , Prov. Mantova und Distr. XI, 

Sabbionetta; s. Sabbionetta. 

— Antonio, Cassinello dl, Lom- 
bardie, Prov. und Distr. 11, Milano; 
s. Cusago. 

— Antonio. Iflullno dl« Lombar- 
die, Prov. Milano und Distr. XV, Bu- 
sto Arsizio ; s. Olgiate Olona. 

— Antonio , Plana « Lombardie, 
Prov. Sondrio (Valtellina) und Distr. 
IV, Morbegno; s. Campo. 

— Antonio, d'Annlata« Lombar- 
die, Provinz Cremona und Distr. IX, 

I Pescarolo ; s. Pessina. 

Antonio e S. liOr^nzo, Lom- 
bardie, Prov. Sondrio (Valtellina) und 
Distr. III, Tirano ; s. Vervio. 
Antonio , 9Iorl|trnone , Lom- 
bardie, Prov. Sondrio (Valtellina) und 
I Distr. VI , Bormio ; s. Valle di sotto. 

— Antonio , Valentl , Lombardie, 
Prov. Cremona und Distr. III, Soresi- 
na; s. Castel Visconti. 

— Antonio « Lombardie , Provinz 
Sondrio (Valtellina) und Distr. II, di 
Ponte ; s. Acqua. 

— Antonio« Lombardie, Prov. Lodi 
e Crema und Distr. VII, Pandino; s. 
Agnadello. 

— Antonio, Lombardie, Prov. Lodi 
e Crema und Distr. IV , Borghetto ; s. 
Borghetto. 

— Antonio, Lombardie, Prov. Ber- 
gamo und Distr. X, Treviglio; siehe 
Caravaggio. 

— Antonio, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. XVII, Asola; s. Ca- 
saloldo. 

— Antonio, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. VU, Canneto; s. Ca- 
sal Romano. 

— Antonio, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. VIII, Marcaria; siehe 
Castellucchio. 

— Antonio, Lombardie, Prov. Lodi 
e Crema und Distr. VI; siehe Castel 
nuovo Bocca d' Adda. 

— Antonio , Lombardie , Prov. Ber- 
gamo und Distr. XVIII, Bdolo; siehe 
Corteno. 

— Antonio , Lombardie , Prov. Son-- 
drio (ValtellinU) u. Distr. VI, Bormio; 
s. Livigno. 

— Antonio, Lombardie, Pr. u. Distr. 
I, Mantova; s. Porto. \ 

— Antonio* Lombardie, Prov. Mila- ! 
no u. Distr. XII, Melegnauo ; s. Rob- - 
biano. 

— Antonio« Lombardie, Provinz und 
Distrikt I , Mantova ; siebe Boncofer- 
raro. 



509 



San Antonino, Veiiedigf, Prov. u. 
Distr. I, Treviso; s. Treviso. 

— Anfoiilo, Venedig, Prov. Treviso 
und Distr. IV, Conegliano; siehe Co- 
negliano. 

— Antonio delle Fontanell«», 
Venedig, Prov. Vicenza und Distrikt 
VI, Asiago; s. Conco. 

Santo Antonio, Dalmatien, im Ra- 
gusa Kreis; siehe Antonio Csotto Santo 
Antonio). 

Sanct Antonio , Tirol , Roveredo 
Kreis, ein Weiler, zum Landgerichte 
Nogaredo und Gemeinde Pomarolo. 

— Antonio , Tirol , Roveredo Kreis, 
ein Dorf, zum Landger. Riva und Ge- 
meinde Ville del Monte. 

— Antonio, Tirol, Vorarlberg, ein 
Dorf, zum Landger. Montafon u. Ge- 
meinde St. Antoni. 

— Antonios , Szt. Antal — - Ungarn, 
Honther Komt., ein Markt von 173 H. 
und 1030 Einw. 

~ AntonluH. Szt. Antal — Ungarn, 
ein Dorf von 8 H. und 60 Einw., im 
Presburger Komitat. 

— Antonius, Ungarn, ein Praedium, 
im Warasdiner Komt. 

San A|iollinare, Venedig, Provinz 
Polesine und Distr. I, Rovigno ein am 
Kanal Bianco, bei Rovigo lieg. Ge- 
meindedorf, mit Verstand und Pfarre 
S. Appollinare, | St. v. Rovigo. Mit; 
Fenil del Turco, Rittratto S. Apolli- 
nare, Selva di S. Apollinaro, Ge- 
meindetheüe 

— Aiiolllnare. Rltratto , Vene- 
dig, Prov. Polesine und Distr. I, Ro- 
vigo; siehe S. Apollinare (Ritratto S. 
Apollinare). 

— A|iolilnaro, Lombardie, Pr. Mila- 
no und Distr. VIII, Vimercate; siehe 
Arcore. 

— Apollinare, Lombardie, Provinz 
Mantova und Distr. VII , Canneto ; s. 
Casalromano. 

— Apollonia, Lombardie, Pr. Son- 
drio (Valtellina und Distr. V, Trao- 
na; s. Traona. 

— ApollonlOy Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. VI , Castel Goffredo ; 
s. Castel Goffredo. 

— A|»oIlonio,Iiuniezzan<i, Lom- 
bardie , Prov. Brescia und Distr. VI. 
Gardone; siehe Lumezzane S. Apol- 
lonio. 

— Apollinare, Selva dl , Vene- 
, dig, Prov. Polesine und Distr. I, Ro- 
vigo; siehe S. Apollinare (Selva di 
S. Apollinare). 

Aanct ApollonI», Böhmen, Pilsner 



Kreis , ein zur tierscb. Gross - Meier- 
höfen gehör. Dörfchen, mit einer Kir- 
che, von Waldungen umgeben, grenzt 
au Molgaa und Neudorf, 6 Standen v. 
Mies. 

San Apollonia, Venedig , Provinz, 
Treviso und Distrikt V, Serravalle; s. 
Capella. 

Sanet Arbograiit, Tirol, Vorarlberg, 
ein einzelner Haus, mit einer Kirche, 
des heil. St. Arbogast, zum Landger. 
Feldkirch und Gemeinde Götzis. 

— AreHolao, Lombardie, Prov. Cre- 
mona und Distr. IV, Pizzighettone ; s. 
Pizzighettone. 

SanAriano, Venedig, Prov. and 
Distr. I, Venezia; s. Burane. 

Sanet Athanas, Illirieu, Kärnten, 
Vill. Kr. , eine zur Herschaft Greifen- 
burg gehör. Filialkirche, vorhin ein 
Wallfahrtsort, 1 Stande von Greifen- 
burg. 

— Balbnrsa, Illirien, Krain, Laib. 
Kr., ein zur Wb. B. Kom. Herschaft 
Flödnig gehör. Dorf; siehe Amtman- 
schaft. 

— Barbara , Böhmen , Klatt. Kreis, 
eine zum Gute Czeczowitz geh. Kir^ 
che, sammt Messnerwohnung, mit ei- 
nem Bleibergbau, von Czeczowitz geg. 
Osten entlegen, 1^ St. v. Stankau. 

— Barbara, über Mogotzen, Böhmen, 
Klatt. Kr., 1524 Par. Klafter, über der 
Meeresfläche. 

— Barbara, Hutie — Böhmen, Pils. 
Kr., ein Dorf von 22 Haus, und 131 
B., wovon ein Theil nachRadnitz und 
ein Theil zum Gute Liblin geh., mit 
einer aufgehobeneu Kirche, welche dem 
Verfalle überlassen ist; sie steht auf 
der Anhöhe u. ist in der Gegend weit 
sichtbar ; einen Gesundbrunnen , eine 
Mühle , ein Wirthshaus , eine eisen- 
haltige Quelle , welche zum Baden 
dient. In der Nähe sind Torflager. Die 
abseits stehende Hegerswohnung ge- 
hört zur Stadt Raduitz, liegt im Thale 

{ längst dem Radnitzer Bache, \ Stunde 

von Radnitz, 3 St. von Rokitzan. 
I — Barbara, Böhmen, Tab. Kr., ein 
j Jägerhaus, zur Hersch. Neuhaus geh., 
1} St. von Neuhaus. 

— Barbara, Illirien, Istrien, Mitter- 
burger Kr. , eine alte verfallene Kir- 
che , die einst einer Bruderschaft ge- 
hörte, nun aber dem Demanium zuge- 
fallen ist. 

— Barbara, Illirien, Krain, Laib. 
Kr., eine zumWb. B. Kom. Laak geh. 
weitschichtige Gegend von 86 H. und 
108 Einw., mit einer Filialkirche, 3^ 
St. von Krainbarg. 



SM 



Saiict Barbara, lllirlen, Krain, Laib. 
i Kreis , eiue Steuergemeinde mit 1430 
^Joch. 

— Barbara, lllirlen, IstrieD, Mitter- 
burg. Kr., eine einzelne Kirche. 

— Barbara, Ungarn, ein Dorf von 
30 Häusern und 183 Binwohuern, im 
Warasdiner Komt. 

— Barbara , Steiermark , Cill. Kr., 
eine Pfargpgend , mit einig. Häusern 
im Wb. B. Korn. Erlachstein , 5> St. 
von Cilli. 

— Barbara, Steiermark, Marb. Kr., 
eine zur Wb. B. Kom, Herscb. Anken- 
stein geh. Pfardorfy nächst demDorfe 
Pristova, 8| St. von Sauritsch. 

— Barbara, Steiermark, Marb. Kr., 
ein zur Wb. B. Kom. Hersch. Melling 
geh. Lokalie, in der Gemeinde Win- 
tersbach, 4 St. von Marburg. 

— Barbazlano, Lombardier Provinz 
Lodi e Crema und Distr. I 
Bnon Persico; s. Tribiano. 

— Barnaba, Lombardie, Prov. Son- 
drio (Valtellina) und Distr. VII, Chia- 
venna; s. Villa di Chiavenna. 

— Barthlitiä, Illirien, Krain, Neu- 
städtler Kreis, eine Steuergemeinde m. 
1683 Joch. 

— Bartblmä, Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kr., eine Steuer gemeinde mit 
1489 Joch. 

— BarthoIoitlH , Illirien , Krain, 
Laib. Kr., ein zum Domkapitel Laibach 
geh. PfargüUy 5 St. von Neustädtel. 

— Bartbolomä , Illirien, Krain, 
Neust. Kr. , ein in dem Wb. B. Kom. 
Pleteriach lieg., verschiedener Hersch. 
geh. Dorf von 61 H. und 320 Einw., 
mit einer Pfarre , sonst die Nachbar- 
schaft St. Bartelmä im Felde genannt, 
2 St. von Neustädtel, 

— Bartholomä , Illirien', Istrien, 
Triester Gebiet, einige am Meere zer- 
streut liegende Häuser mit einer Ka- 
pelle, li St. V. Triest. 

— Barttioloniä, Steiermark, Marb. 
Kr., ein in dem Wrb. Bzk. Kommiss. 
Kienhofen liegendes, versch. Dominien 
gehöriges Pfardorf, 3 St. von Mah- 
ren dor f. 

— Bartholomä in der Fest- 
nach, Steiermark, Jndenburg. Kreis, 
eine Filiale der Pfarre Sanct Loren- 
zen. 

— Bartholomä am lilboeli,— - 
Steiermark, Grätzer Kr., eine zum Wh. 
B. Kom. n. Herschaft Plankenwarth 
geh. Gegend mit einer eigenen Pfarre 
Schulhaus und Mühle, die Hafenberger 
Mühle genant^ am Libochfl., 3^ St. v. 
Grätz. 



ISanet Bartholonill, wind. Marina- 
ka Vess — Steiermark, Cill. Kr., ein 
im Wb. B. Kom. Plankenstein sich be- 
findliches, der Herschaft Statteuberg 
dienstbares Dorf mit einer Lokalie, an 
einem Berge, unw, dem Schi. Planken- 
stein, 1} St. V. Ganowitz. 

— Bartliolomeu»« — Ungarn, ein 
Praedium, imWarasd. Komt. 

— Bartl, Tirol, Trienter Kreis, ein 
Weiler zum Landger. Cles, Gemeinde 
Flavon. 

— Bartolonira, Tirol, Trienter Kr., 
ein Weiler zum Landger. Foudo, Gem. 
Remeno. 

— Bartolomeo, Tirol, Trienter Kr., 
eine ö. von Tri6nt liegende und dahin 
geh. Gegend von einigen zerstr. Häu- 
sern und einer Kurazie, l Stunde von 
Trient. 

San Bartolomeo, Tirol, eine gr. 
Besitzung des Grafen Sizzo zu Norris, 
mit einem schönen Pallaste, 1 M. von 
Trient. 

— Bartolomeo« Lombardie, Prov. 
Como und Distr. VI, Porlezza.; ein aus 
unbenannten vier Dörfern bestehende 
Ortsgemeinde, mit Vorstand und einer 
Pfarre S. Bartolomeo zu Vora, an der 
linken Seite des Flusses Caccio, und 
rechts am Thale Rozzo und dem Sau- 
me der Berge Sibollc und Pertuso. In 
diesem Territorio befindet sich eine Ei- 
sengrube, 7i bis 9 Migl. von Porlez- 
za. Die Bestandtheile dieser Gemeinde 
sind : 

Galbino, Sora, Tavaino, Vora, kleine 
Dörfer, 

— Bartolomieo, Venedig, Prov. Pa- 
dova und Distr. X, Monselice ; s. Mon- 
selice. 

— Bartolomeo, Venedig, Prov. Po- 
lesine und Distrikt I, Rovigo ; s. Ro- 
vigo. 

— Bartolomeo, Venedig, Provinz 
und Distrikt I , Treviso ; siehe Tre- 
viso. 

— Bartolomeo, Venedig, Provinz 
Treviso und Distrikt IV, Conegliano; 
s. Godega. 

— Bartolomeo, Lombardie, Provinz 
Cremona u. Distr. VI, Pieve d'Olmi; 
s. Cd de' Staoli. 

— Bartolomeo, Lombardie, Pr. Co- 
mo u. Munizipal-Bzk. ; s. Como. 

— Bartolomeo, Lombardie, Prov. 
Bergamo und Distrikt VII, Caprino ; s. 
Pontita. 

— Bartolamei», Lombardie, Prov. 
Como und Distrikt II, Como; s. Sol- 
zago. 

— Bartolomeo f Lombardie, Pror. 



Ui 



Como lind Distrikt XVI, Gavirate; s 
Trevissago. 
San Bartolom^o, Lombardie; Prov 
Sondrio , (ValtcIIina) u. DLst. VI, Bor- 
mio ; s. Valle di sotto. 

— JBartoloiueo, Lombardie, Prov. 
Bergamo und Distr. II, Zogno; s. Ol- 
tre il Colle. 

— Bartolomeo f Lombardie , Prov. 
Como und Distr. XXIII, Appiano, ein 
Gemeinde-Dorf und Filiale der nahe 
liegenden Pfarre S. Stefano zuAppia- 
no, mit einer Gemeinde - Deputation, 
nordw. % Migli^n von Appiano. Dazu 
gehören : 

Carbonetti, Fontana, Pogliania, Ron- 
mezzo, Metereien. 

— Bartoloiti«o, Alitieno, Lom- 
bardie, Pr. Bergamo und Dlst. IV, Al- 
meno S. Salvatore; siehe Almeno S. 
Bartolomeo. 

— JBartoloiiieo, de IflortI, Lom- 
bardie, Prov. Lodi e Crema u. Dist. VIII, 
Crema ; s. S. Michele. 

— Bartolomeo e Borgo Pllla, 
Lombardie, Prov. und Distr. I, Bresoia, 
zwei Vorstädte der k. Stadt Brescia, 
welche eine Gemeinde bilden, u. nach 
S. Faustino in Brescia gcpfart sind, m. 
3 Aushilfskirchen; einem Oratorio, ei- 
ner Gemeinde'Deputation, einer Leder- 
Fabrik, niehrenSchmelzhüttenu. Kisen- 
Manufacturen, von den Flüssen Mela 
und Garza bewässert, % Mgl. v. Brescia. 
Dazu gehören noch : 

Borgo Pila, Vorstadt, — Gallo, Müh- 
le, — S. Eustachio, Besitzung, — Sto- 
chetta, Landhaus. 
~ Bartolomeo delle l?Ioiita- 

icne, Venedig, Provinz Verona und 

Distrikt X, Badia Calavena j s. Sevva 

di Pragno. 

— Bartolomeo, Villa delBes- 
eo, Venedig, Provinz und Distrikt I, 
Treviso, s. Breda (Villa del Bosco S. 
Bartolomeo). 

— Baslullo, Venedig, Provinz Ve- 
nezia und Distrikt VI, Ariano; siehe 
Ariano. 

— Bastiaiio, Lombardie, Pr. Lodi e 
Crema und Dist. V, Casalpusterlengo; 
z. Livraga. 

— Bassano, Lombardie, Pr. Lodi e 
Crema und Dist. I, Lodi ; s. S. Maria 
di Lodi vecchio. 

— Basaano, Lombardie, Prov. Cre- 
mona und Distr. III, Soresina, eine 
Gemeinde mit Vorstand und Pfarre S. 
Bassano und Oratorio, nächst d. Pia- 
cenza-Gebirge, dem Flusse Serio mor- 
to und dem Lago d'Isco, IJ St. v. So- 
resina. Dazu gehören: 



Aspersi, Balante, Del Brnsoa, Camo- 
lini, Campagnazzo, Castellinä Costa, 
Castellina Oltrona, Ferie, Meiereien 
— Mont Albauo, S. Giacomo, Mühlen. 
flauet Bastian, Tirol, Botz. Kr., ein 
zum Landger. Folgaria geh. Dorf, 4J 
St. V. Roveredo. 
San Bastlano del Bli^atly Vene- 
dig, Pr. Treviso und Dist. VI, Cene- 
da; 8. Colle. 

— Bellino, Venedig, Prov. Polesine 
und Distr. II, Lendinara, ein 6 Miglien 
vom Flusse Adigo entlegen. Gemeinde- 
Dorf mit Vorstand und einer Pfar- 
re S. Bellino, dann einem Oratorio, 
2 Stunden von Lendinara. Dazu ge- 
hören ; 

Presa Quirina, Presclane, Presciane 
disopra e di Sotto, Qemeindetheile. 
Sanet Beuedek, Szt. Benedek — 

Ungarn, ein Dorf v. 1% H. u. 550 E., 

im Sümegh. Komt. 

— Benedeker Bezirk , Sieben- 
bürgen, ein Bezirk der Nieder-Weis- 
senbnrger Gesp., welcher zw. 46" 15' 
0" bis 46» W 80« n. B., und 44» 30' 
0" bis 410 48< 30« Ost. Länge, ganz 
im Maroscher Hauptflussgebiete, in sei- 
nen linksuferigen Gegenden die Lage 
hat, aus 16 Dörfern besteht. Dieser Be- 
zirk grenzt: N. mit dem Marosch-Uj- 
warer Bezirk der eigen, O. mit dem 
Radnoter, S. mit dem Gälfalvaer und 
Benyer Bezirk der Koke! burger, u. W. 
mit dem Tschomborder Bzk. d. eigenen 
Gespanscb. 

San Benedetto, Lombardie, Prov. 

Mantova und Distr. XIV , Gonzaga, 

eine grosse Gemeinde - Ortschaft mit 

einer eigenen Pfarre S. Benedetto in 

Polirone (Val Verde genant), und drei 

Oratorien, einer Gemeinde-Deputation 

Salz-Verschleiss , Elementar - Schulen 

für beide Geschlechter, Pferdewechsel, 

zwischen Borgoforte und Sermide, in 

einer kleinen Entfernung vom Hafen 

des Po, wo für den Transport nachd. 

Tarif bestimte Gebühren zu entrichten 

sind, 3 St. von Gonzaga. Postamt. — 

Hieher gehören : 

Baghina, Beltrama, Bugno Martino, 

Canali, Capelletta, Caporala, Facca- 

lina, Gualanta, Isola Mezzanella, 

Madonnina, Mantovana, Mezzanella, 

Mondina, Montassi, Motta, S. Croee, 

Schiappa, Vedova, Meiereien, — Bar • 

delle, Gorgo, Villa Benedetto, Villa 

Yirole, Dorf er, — Chiaviche Borso- 

ne, Wohnhaus. 

— Benedetto, Lombardie, Prov. Lodi 
e Crema und Distr. IX. Crema ; s. Cre- 
mosano. 



SM 



$»1111 Benedeito * riOmbardie, Prov. 
Milauo und Distr. IX, Gorgonzola; s. 
Gessate. 

— Ben«d«tlo, Lombardier Pr. Man- 
tova und Distrikt IV, Volta ; s. Pes- 
chiera. 

— B«nedetto, Lombardie , Provinz 
Como und Distrikt XII, Oggiono; siehe 
Streue. 

— BenedettO) Lombardie, Pr. Lodi 
c Crema und Distr. VI, Codogno; s. 
Somaglia. 

— Benedetto, Belveder«, Lom- 
bardie, Prov. Milano und Dist. IX. Gor- 
gonzola;s. Trezzo. 

~ B«n«d«t(o, Illirien, Istrien,Mit- 
terburger Kr., Ruinen einer ehemaligen 
Kirche. 

I^anet Benedikt, Siebenbürgen, ein 
Dorf im Marosch. Stuhl. 

— Benedikten, Steiermark, Juden- 
burgerKr., ein Dorf derWb. Bzk. Kom. 
Hrsch. Seckau ; s. Benedikten. 

— Benedikten, Steiermark, Marb. 
Kr., eine in dem Wb. B. Kom. Negau 
liedende, verschiedeneu Dominien geh. 
Ortschaft mit einer Pfarre, 2 Stunden 
von Radkersburg, 4 Stunden von Eh- 
renhausen. 

— BenedlkCus, Szent Benedek — 
Ungarn, ein Markt von 119. Häusern 
u. 1115 £., im Bars. Komt. 

— Benedlktus, Ungarn, ein Prae- 
dium im Warasd. Komt. 

— Benedlktas, Ungarn, ein Prat- 
dtum im Agram. Komt. 

— Benedlktus, Ungarn, ein Prae- 
dium imBrod. Grenz- Reg. Bzk. 

— Benlf^na , Böhm. Klaster Sw. Do- 
brotiwe Ostrow — Böhmen, Berauner 
Kr., ein Benediktinerkloster in dem 
Dorfe Neudorf , zur Hersch. Zbirow ge- 
hörig, i\ St. von Mauth. 

l§ian Bernardino, Lombardie, Prov. 
Lodi e Crema u. Dist. V, Casalpuster- 
lengo ; s. Castiglione. 

— Brrnardino « Lombardie, Prov. 
Como und Distr. XIX, Arcisate ; siehe 
Clivio. 

— Bernardino« Lombardie, Provinz 
Como und Distr. XIX, Arcisate; siehe 
Induno. 

— Bernardino« Lombardie, Prov. 
Como und Distr. XIV, Erba; s. Arce- 
lasco. 

— Bernardino« Venedig, Prov. Ve- 
rona und Distr. III, Isola della Scala ; 
siehe Vigasio. 

— Bernardino, Tirol, Trient. Bzk., 
ein ausser der Stadt Trient, auf einem 
Hügel, östl. lieg. Fran%iskanerkloster, 
\ Stunde von Trient. 



ISan Bernardo, Lombardie, Pr. Ber- 
gamo u. Distr. IV, Almeno S. Salva- 
tore; 8. Almeno S. Bartolomeo. 

— Bernardo , Lombardie, Provinz 
Milano und Distrikt IX, Gorgonzola ; 
s. Cassano. 

— Bernardo, Lombardie, Prov. Mi- 
lano und Distr. V, Barlassina ; s. Cas- 
sina Savina. 

— Bernardo, Lombardie, Pr. Lodi 
e Crema u. Distr. I, Lodi; s. Chieso 
di Porta Cremonese. 

— Bernardo, Lombardie, Prov. und 
Dist. I, Milano ; s. Corpi S. di Porta 
Ticinese. 

— Bernardo, Lombardie, Provinz u. 
Distrikt I, Cremona; s. Due Miglia. 

— Bernardo, Lombardie, Provinz 
Milano und Distr. VI, Monza ; 8. Mou- 
cucco. 

— Bernardo , Lombardie , Provinz 
Como und Distrikt XXV, Missaglia; 
s. Montevechio. 

— Bernardo, Venedig, Provinz Po- 
lesino und Distr. I, Rovigo; siehe 
Rovigo. 

— Bernardo , Venedig , Pr. Friaul 
und Distr. I, Udine ; s. Udine. 

— Bernardo, Lombardie, Prov. Mi- 
lano und Distr. VI, Monza; s. Monza. 

— Bernardo, Lombardie, Prov. Mi- 
lano und Distr. Vi, Monza; s. Nova. 

— Bernardo, Lombardie, Prov. Son- 
drio (Valtellina) und Distr. II, di Pon- 
te; siehe Ponte. 

— Bernardo, Lombardie, Prov. Son- 
drio (Valtellina) und Distr. VII, Chia- 
venna; s. S. Giacomo. 

Sanet Bernhard, od. Bernhards- 
Stift, ehemals Krueg genannt — Oest. 
u. der E. , V. O. M. B. , eine kön. k. 
Herschaft und Dorf von 75 Haus, und 
421 E., mit einer Lokalkaplanei, au d- 
sogenannten Wild u. am grossen Taf. 
fabache, nordw. ober Hörn, und östl. 
von Neukirchen. Hauptort einer Allo- 
dialherschaft. Ehemals gehörte diese 
Hrsch. den Jesuiten, welche hier eine 
Residenz hatten. Im Jahre 1431 erlit- 
ten die Hnssiten hinter diesem Orte am 
Hart eine schwere Niederlage, 1 St. 
von Hörn. 

San Blaj^iclo, Lombardie, Pr. Como 
und Distr. XVIII, Cuvio ; siehe Cit- 
tiglio. 

— Blasjii^lo, Lombardie, Prov. Son- 
drio (Valtellina) und Distr. V, Traona j 
siehe Civo. 

— Blan^lo, Lombardie, Prov. Mantova 
und Distr. IX , Borgoforte ; s. Gover- 
nolo. 



SIS 



Han BIai^Io, Venedig Prov. Venezia 
und Distr. VIII , Porto Gruaro; siehe 
Porto Gruaro. 

— Blacio« Venedig, Prov. Polesine 
. und Distr. II , Lendinara; siehe Len- 

diuara. 

— Blaicio, Lombardier Prov. Como u. 
Distr. XIV, Erba; s. Monguzzo. 

— Bini^lo, Lombardie, Prov. Milauo 
und Distr. VI , Monza ; s. M ooza. 

— Blaiclo« Lombardie, Prov. u. Distr. 
I, Mantova; s. Ouattro Ville. 

— Blaitr'o , Ba^iiolo, Lombardie, 
Prov. Mantova und Distr. IX, Borgo- 
fortej s. Governolo. 

— Blaicio dl Colialta, Venedig, 
Prov. und Distr. I , Treviso, ein zwi- 
schen Sperceniga und S. Martin o lieg., 

. von den Flüssen Piave und Zero be- 
grenztes Gemeinde-Dorf mit Vorstand, j 
Pfarre S. Biagio, einer Aushilfskirche 
und 3 Oratorien, 3 St. von Treviso. 
Mit: 

♦ Campo Rocoleu , Cziva del Frandesin, 
Valdrigo , Villa Cucea , Gemeinde- 
iheile. — Cavrie, Rovare, Dörfer, 

ISanet Blasen , Steiermark, Jndenb. 
Kr., ein zum Wb. B. Koni, und Staats- 
Hrsch. Sanct Lambrecht gehör. Dorf, 
mit einer Filialkirohe von d. Pfarre 
Sanct Lambrecht, am Tcchabache, %\ St. 
von Neumarkt. 

^ati Bla»lriil»«rir» Tirol, tine Kir- 
che und Wallfahrtsort bei Vels, nächst 
Innspruck, Ldger. Sonnenbnrg. 

— Bona, Venedig, Prov. und Distr. 
I, Treviso; s. Treviso. 

— BonIfacio , — Venedig , Provinz 
Verona, ein Distrikt mit 19,100 Kinw., 
in 7 Gemeinden, 10,363f Oiiadrat-Joch 
Flächeninhalt. 

— Boulfaclo , Venedig, Prov. Ve- 
rona und Distr. VIII, S. Bonifacio, ein 
Gemeinde-Dorf, wovon der VIII. Distr. 
dieser Prov. den Namen hat, mit einem 
kgl. Distrikts-Kommisrariat, Gemeinde 
Deputation , eigener Pfarre S. Maria 
Maggiore, 2 Aushilfskirchen, 3 Orato- 
rien zu Pevarolo , Piove und Torri dl 
Confine und Distriktsbriefsammluog (in 
den \ Stunde davon entfernten Dorfe 
Yillanova). Liegt in der Ebene, von 
llergen und dem Flusse Chiampo (mit 
mehren Mühlen) und dem Gebirge be- 
grenzt, I Stunde von Villanova. Post- 
amt. Dazu gehören : 

Lobia, Locora, Selva, Villabella, Vil- 

lanova, Dörfer. 

BonIfacio, l^elva, Venedig, Pr. 
Verona und Distr. VIII, S. Bonifacio, 
s. S. Bonifacio. 

AUgta. gtocr. LEXIKON. Bd. r. 



{San BoTfOy Lombardie, Pr. nnd Distr. 

X, Milano; s. Peschiera. 

— Brera, ursprüngl. S. Brigida in 
Brera mit Rocca-Brivia — Lombardie, 
Prov. Milano und Distr. XU, Meleg- 
nano , eine Gemeinde-Ortschaft, mit 
einer Pfarre S. Brea, Gemeinde-Depu- 
tation und Spielkartenfabrik, am Lam- 
broflusse , von Mezzano, Pcdriano und 
Colturano begrenzt, \ St. von Melcg- 
nano , 3^ St. von Milano. Hieher ge- 
hören : 

Crema, Rampina, Meiereien. — Moli- 
nazzo , Mnlino della Rocca, Mühlen. 

— Brl^lda, Lombardie, Provinz Ber- 
gamo und Distr. VIII, Piazza ein Gfe- 
meinde-Dorf , mit Pfarre S. Brigida, 
3 Kapellen, Gemeinde-Deputation, ein. 
Säge und Tuchfärberei , li Stunde v. 
Piazza. 

— Briin^lda, Lombardie, Provinz Como 
und Distr. II, Como; siehe Camerlata. 

— Brifirlda in Brora, Lombardie, 
Prov. Milano u. Distr. XII, Melegna- 
no; s. S. Brera. 

Sanct Brigita, Tirol, Trienter Kr., 
ein Dorf z. Landger. Borge u. Gern» 
Roncegno. 

— Brl||l(a, Tirol, klein. Ort, Lokal- 
Kaplanei der Pfarre Roncegno in Val 
Sugana, Landger. Telvana. 

— Brizio, Lombadie, Provinz Man- 
tova und Distr. III, Roverbella; siehe 
Marmirolo. 

— Brui^lierlo, Lombardie, Provinz 
Milano und Distr. VI, Monza; siehe 
Monza. 

— Bruno, Lombardie, Prov. Lodi e 
Crema und Distr. IV, Borghetto; s. S. 
Columbauo. 

§an Bruson, Venedig, Provinz Ve- 
nezia und Distrikt III, Dolo; siehe 
Dolo. 

~ Bruson, lüola dl — Venedig, 
Provinz Venezia u. Distr. III, Dolo; 
s. Dolo (Isola di S. Bruson). 

— Bun^liedl. Lombardie, Prov. Lodi 
e Crema und Distr. V, Casalpaster- 
lengo; s. Orio. 

— Callstro, Lombardie , Prov. Lodi 
e Crema und Distrikt IV, Borghetto ; 
s. Grazzauo. 

— Campo, Lombardie , Provinz und 
Distrikt I, Mantova, siehe Quattro 
Ville. 

— Canipo, Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distr. II, Ostiglia; a. Vil- 
limpenta. 

— Canilldo, Tirol, Pnsterlhaler Kr., 
die italienische Benennung des Pfleg- 
gerichtes Herschaft und Marktes iuni- 
chen. 



•f« 



Htkn Carlo« Lombardier Prov. Sondrio 
(Valtellina) u. Distr. VII, Chiavenua; 
s. Chiaveuua. 

— Carlo, Venedig, Provinz Trcviso 
lind Distrikt IV , Couegliano ; siehe 
Conegliano. 

— Cmi-Io, Lombardic, Prov. Miianoii 
Distrikt V, itariaMsina ; s. Desio. 

— Carlo. Lombardie, Provinz Como 
und Distr. VIH, Gravedoua; s. Gra- 
vedoua. 

— Carlo, Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distr. VI, Castel Goffredo; 
8. Piubega. 

— Carlo. Lombardie, Prov. Sondrio 
(Valtellina) und Distr. VI, Bormio; s. 
Valle dl dentro. 

•— Carlo Caiiiiiiliia — Lombardie, 
Prov. Milano u. Distr. XIV, Cuggiono ; 
s. Castano. 

— Carlo. Ca^fulna — Lombardie, 
Prov. Lodi e Crema und Distr. V, Ca- 
saJpusterlengo ; s. Castiglione. 

— Carlo« Ca»iiiliia, Lombardie, Pr. 
Milano und Distr. V, Bariassina,* s 
Seregno, 

-* Carlo, Caüslii« tll, Lombardic, 

Prov. Lodi, e Crema und Distr. VIII, 

Crema; s. Credera. 
•^ Carpof<»ro, Lombardie , Provinz 

Como und Distr. II, Como ; siehe Ca- 

merlate. 

— Casiiaii, Dalmaüeu, Zara Kreis; s. 
Cassan (Santo). 

— Caüisatt Dalroatien , Zara Kreis, 
s. Cassau (Santo). 

— CaMiinno, Lombardie, Provinz Co- 
HO um 

Indnoo. 

— Cai8i»laifio, Lombardie, Provinz 
Cremona und Distr. II, Sonciuo ; siehe 
Trigolo. 

— Caütmiano, Dalmatien, eine P/arrt> 
von 900 Seelen. 

— Caiiiilaiio, Venedig, Provinz Po- 
lesiue und Distr. VI, Crespino; siehe 
Crespino. 

— CasMiano, Provinz, Mantova und 
Distr. V, Castiglione deile Stiviere; s. 
Cavriana. 

— CaMisiano, Lombardie, Provinz, 
Sondrio (Valtellina) und Distr. VII, 
Chiavenna; s. Prata. 

— CaNülano, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. VI, Castel Goffredo ; s. 
Piubega. 

-— Caitulano, Lombardie, Prov. und 
Distrikt I, Mantova; siehe Ronco 
ferraro. 

— Cai9«ianociel]fIr8ciilo, oiiii^Ia 
Corel Ijenana. Venedig, Prov. Tre- 
vlso und Distr. VI, Cencda, eia voai 



dem Gebirge Cordigiiano und von den 
Flüssen Moschio u. liivenza begrenz- 
tes , hart an dem Distrikt Sacile (VI) 
der Provinz XJdiue liegendes Gemein^ 
tiedorf mit Vorstand , Pfarre S. Cas- 
siano, 4 Aushilfskirchen, 7 Oratorien, 
einer Wollzeug- und Filzhut Fabrik, 
2] Stunde von Ceneda. — Dazu ge- 
hören : 

Belvedere, Schlosi^ — Montefiori, Pa- 
ludi, Ponte, Prianai, S. Felicita, 
S. Pietro di Campagna, Sarcon, Sil- 
velletta, Torresella, Villa Busa, 
Villa ^'ornasella, Vorslädte, — Pi- 
nidello, Dorf, — Pin^ di sopra e di 
ßotto, S. Rocco di Pinidello, Silvella, 
Villa di Villa, Gemeindftheile. 
^ai» Cais^laiBO tll Iilv»ii%a, Vene- 
dig, Pr. Friaul u. Distr. VI, Sacile; s. 
Brugnera. 
~ CtKStilna fiel, Lombardie, Pr. Ber- 
gamo und Distr. XIII, Verdello ; siehe 
Osio di sopra. 

— Cas^üiiia, Lombardie, Prov. Milano 
u. Distr. V., Barlassiua; s. Cassina 
Savina. 

— CaiüMina d«', Lombardie, Provinz 
Milano und Distr. IX, Gorgonzola; s. 
Cernusco. 

— Caterina, Lombardie, Prov. Pavia 
u. Distr. V, Rosate; s. Rosate. 

— Cat«riiia — Lombardie, Provinz 
Sondrio (Valtellina) u. Distr. VI, Bor- 
mio ; s. Valfurva. 

— Caterli&a, Burn^o, Lombardie, 
Prov. Bergamo u. Distr. I, Bergamo; 
s. Bergamo. 

— Caterliia, Co^la« Lombardie, 
Prov. Cremona u. Distr. V, Robecco; 
s. Ossoleugo. 

— Catfritta , Lombardie , Provinz 
Pavia und Distrikt V, Rosate; siehe 
Coazzano. 

— CaSrrliia * Lombardie , Provinz 
Mantova und Distrikt IX, Borgoforte;i 
s. Governola. 

— Cat«rlna, Lombardie, Prov. Como 
und Distr. XIX, Arcisate; s. Induno. 

— Caterfitia , Venedig , Prov. Tre- 
viso und Distr. IV, Conegliano; s. Co- 
negliano. 

— Caterltüa, Venedig, Pr. und Distr 
I, Treviso; s. Roncade. 

— CaterlBia, Venedig, Prov, Bei 
Inno und Distr. IV, Auronzo; s. A« 
ronzo. 

— Caterina , Clil»vo , Venedig 
Provinz und Munizipal - Bezirk Ve 
rona; siehe Verona (Chievo S. Ca 
terina). 

— Cat^rlna di Ijuslan», Venedig 



ftlft 



Prov. Vicenza und Distr. VI, Asiago;} 
s. Conco. I 

ISniiet Catliarliia, Ungarn, Warasd. 
Gesp., ein Praedium. 

— Catharlna, Ungarn, Agram.Gesp., 
ein Praedium. 

— Catliarlna, vulgo Calhrcin — | 
Tirol , ein kleiner Ort und Schule am 
Eingang ins Thal Na vis , Landgerichts 
Steinach, vor Zeiten Aufcnstein. 

— Catliarina, oder Catharinenberg 
- Tirol , ein Dorf im Thal Schuals, 
Kuratie der Pfarre Naturns , Landger. 
Castelbell, jetzt Schlanders. 

— Catliarliia, Tirol, ein Dor^ auf 
dem Berge Castagne ob dem Caldonaz 
zer See, Filial der Kuratie S. Vito, 
Pfarre und Landger. Pergine. 

San Cattaldo, Lombardie, Pr. Man- 
tova und Distr. IX, Borgoforte; s. Bor- 
goforte (S. Gattaldo). 

— Cattarina del ^nsso, Lombar- 
die, Prov. Como und Distr. XVI, Ga- 
virate; s. Celina. 

— Catterlt&a, Dalmatien, ein ScogUo 
im Meerbusen von Ouarnero. 

l^aiiet f'äellla, Oest. unter derEus, 



V. O. 

gehör. 



W. W., 

Sckloss 



ein der Hersch. Wald 
in der Pfarre Pyhra, 



chen gegen Norden, 
Polten. 



1 Stunde von St. 






I 



Weiler zum Landger. Ala u. Gemeinde 
Chizzola. 

— C«ellla, Illirien, Istrien, Mitterb. 

' Kr., ein Weiler, zur Pfarre und zum 
Bezirk Dignano gehör. , ^ Stunde von 
Dignauo. 

San Censf iizto , Lom1>ardie, Prov. 
Pavia und Distr. VIII, Abbiategrasso ; 
8. Mesero. 

Saiict VttrlmUnm Thal, Tirol, 
von dem St. Christina Kirchlein ober 
Ried , Land - Gerichts Landeck , also 
genannt , wo der General Nobili auf 
seiner lletirade im Jahre 1799 Posto 
gefasst hat, und von da wieder vor 
gerückt ist. Das Thai ziehet sich süd- 
östlich gegen das Gebirge vom Kau- 
nerthal. 

^ Cliriaitoforo, Tirol , Trient. Kr., 
ein zur Land -Gerichts Hersch. Persen 
geh. au dem See Caldonazzo lieg. Dorf 
mit einer Kurazie, liegt ^ Stunde von 
Pergine. 
~ ClirtfitoiBh, Böhmen, Pilsner Kr., 
ein Dörfchen mit einem Hochofen und 
Eisenhammer, der Hrsch. Tepl gehör., 
liegt zwischen Hammerhof und Unter- 
Gramling westnördlich, 1^ St. v. Plan, 



haltet ChrSetopfi, Tirol, ein Wirths' 
haus u. Kaplan ei der Kuratie Set. Jakob 
im Stanzerlhal, mit einer Salzfaktorei^ 
auf der Höhe des Arlberges. 

— Clii*2«iitoi»}i, Tirol, Ober Innth. Kr., 
ein Weiler zum Landger. Landeck a. 
Gemeinde Nasserein. 

— CSipistopli, Oester. unter d. Eus, 
V. U. W. W., ein zur Herschaft Se- 
benstein gehör. Dominicalhof bei dem 
Dorfe Prügglitz , nordw. von Glocknitz 
und östlich von Baierbach, mit Park- 
anlagen. 

-. Clftrlistopli«!!, Oester. unter der 
Ens, V. O. W. W., ein Pfardorf von 
34 H. und 216 E., d. Hrschft. Neuen- 
lengbach; siehe Christophen. 

— C'hrliito|iliori^runcl, Böhmen, 
Bunzl. Kreis , ein zur Herschaft Läm- 
berg gehör. Dorf mit einer Pfarradmi- 
nistratur, 3 St. von Gabel. 

— dellSa, Illirien, Istrien, Mitterbg. 
Kreis, eine einzelne Kirche. 

^an Clprlano« Lombardie, Prov. 
Lodi e Crema und Distr. VII, Pandi- 
no ; siehe Abbadia di Ceredo. 

— Clprianf», Venedig, Prov. Belluno 
und Distr.- V, Agordo ; siehe Taibon. 

— C;lvran, Venedig, Prov. und Distr. 
I, Treviso; siehe Roncade. 

— Clement«, Venedig, Prov. und 
Distr. I, Venezia; s. Malamocco. 

— Clement«, Lombardie, Prov. Cre- 
mona und Distr. III, Soresina; siehe 
Soresina. 

— Clement«, Lombardie, Provinz 
Bergamo und Distrikt VIII, Edolo ; s. 
Vezza. 

— Clement«, Lombardie, Provinz 
Como und Distr. XVIII 
Caravate. 

— Clement« , 
Kreis, eine hiseJ. 

S>>anct Clement«, Illirien, Istrien, 
Mitterbg. Kreis, ein Dorf, zur Pfarre 
Colmo , Bezirk Pinguente , 4^ St. von 
Pisino. 

— Clement«, Illirien, Istr. Mitterbg. 
Kreis, ein Dorf mit 816 E., z. Hanpt- 
gemeinde Dragusch. 

— dementia, Illirien, Krain , Lai- 
bacher Kreis, ein Dorf von 89 H. und 
150 B., zur Hauptgemeinde Selzach, 
Herschaft Laak. 

— ClementlN, Illirien, Krain, Lai- 
bacher Kreis, eine Steuer g emeinde va\% 
1795 Joch. 

San ColOmba , Venedig , Provinz 
Padova und Distr. V, Piazzola; sieh© 
Piazzola. 

— Colomba, Lombardie, Prov. Mi- 

33* 



, Cnvio; siehe 
Dalmatien , Spalato 



5M 



lano und Distr. IV, Saronno; siehe 
Cane^rate. 
liAii Coloitibttnlito, Lombardie, Pr. 
Pavia uud Distr. II, Bereguardo; siehe 
Licouasco. 

— ColonftbAno . Lombardie, Prov. 
Lodi e Crema und Distr. IV, Borghetto, 
ein Markt und Havptyeme.mde mit 
5000 E., nnferu des Lambro mit Sei- 
denfilatureu , einer vorzüglichen, ehe- 
mals befestigten Stellung, einer kön. 
Prätur , Gemeinde - Deputation , Gen- 
darmerie- und Infanterie-Compagnie- 
Kaserne , 3 Kalk- und eben so viele 
Metall-Schmelzöfen. Hat eine Hanpt- 
pfarre S. Colombano, 2 Aushilfskirchen, 
3 Oratorien und 1 Kapelle , dann ein 
von dem Provinzial- Postamt Lodi 1^ 
Posten oder 10 Miglien entfernt lie- 
gendes Distrikts-Postamt, hart am Flus- 
se Lambro , worüber hier eine Brücke 
sich befindet. Postamt. Hieher gehören : 
Belfngi di sopra e di sotto , Biotta, 

Boverae, Breva, Briocche, Madonna 
de Monti, Malpensata , Montaguzzo , 
S. Bruno, Selma, Seraffina, Sordina, 
Venezia, einzelne Häuser, — Ca de' 
Grossi, Campagna, Casone, Coste del 
Cornaggia, Gerette, Lambro, zerstr. 
Bäusfr, — Mariotto, Wirthshaus. 

— ColoiiihaiiO . Lombardie, Prov. 
Como und Distr. XVI, Gavirate; siehe 
Cardana. 

— C4>loitibano , Lombardie , Prov. 
Brescia und Distr. VII, Bovegnoj s. 
Collio. 

— €;ol<iitibo « Tirol, Trient. Kr. und 
Bzk., eine einsch. zum Ldgrcht. Trieni 
gehör., auf einem Berge lieg. Kreht, 
wo man verschiedene Schachten sieht, 
3 St. von Trient. 

l§Aiic(Cofi«itHntiti, Tirol, ein Vor f, 
Filial der Pfarre Vels am Eisack, die- 
ses Laudger., jetzt Castelrutt. 

— Cort»»iilMi» , Tirol, Pusferth. K., 
ein zu der Pfarre Assliug kouskrib. 

^ Filiatkinhf, in der Ortschaft Aue, 1 St. 

von Mittewald. 
San €::orpl, Lombardie, Prov. und 

Distr. I, Crcmona j s. Corpi Santi CCre- 

mona). 

— Coi'pl. Lombardie, Prov. Pavia und 
Distr. I, Pavia; s. Corpi Santi. 

— Corpi fll, Lombardie, Prov. und 
Distr. I, Milano; siehe Corpi Santi di 
(Milano). 

— Coiiifltio, Venedig, Provinz Padova 
und Distrikt X. Monselice; s. Monse- 
lice (S. Gusme). 

— Co«iiiio, Casslna, Lombardie, Pr. 
Pavia und Distr. IV, Corte Olonaj s 
Bissoue. 



Sanet Cro«e, Tirol, ein Burgfrieden, 

zum Magistrat und Gemeinde Trient. 
San Crlütina , Lombardie, Pr. Pa- 
via und Distr. IV, Corte Olona, ein 
Gemeindedorf , nahe bei Bissone lie- 
gend, mit Vorstand und Pfarre S. Cri- 
stina, ^ St. von Corte Olona. Hieher 
gehören : 
Cravera, Meierei, — Cucchetta, Mü~ 
iBj— Feiice o Berti, S. Maria, zer- 
streute Häuser, — Neroue , Pistoja, 
Scalvania , Todeschine Garbognati, 
Todeschine Marocco, kleine Dörfer. 

— Ci'lstina, Lombardie, Pr. u. Distr. 
I, Cremona; s. Due Miglia. 

— Crlsllna, Venedig, Prov. u. Distr. 
I, Venezia; s. Burano. 

— Crlstlna, Lombardie, Prov. Son- 
drio CValtellina) und Distr. III, Tira- 
no : s. Stazziona. 

— C'rici«lna del TIveran, Lom- 
bardie, Prov. und Distr. I, Treviso; s. 
Ouinto. 

Sanet. Clirlstlne, Tirol, Oberinuth. 

Kr. , ein Weiler , zum Landger. uud 

Gem. Ried. 
San Crlütofolo, Venedig, Provinz 

Friaul und Distrikt VII, Pordenone; 

s. Porcia. 

— Crlsiof'oro, Lombardie, Prov. u. 
Distr. I , Milano ; s. Corpi S. di Porta 
Homana. 

— Criiitororo, Lombardie, Prov. und 
Distr. I, Milano; s. Corpi S. di Porta 
Ticinese. 

— Crtstoforo. Lombardie, Prov. Mi- 
lano und Distr. VI, Monza; siehe Mon- 
cucco. 

— d'ieloforo, Alla Chlesa, 
Lombardie, Prov. Sondrio (Valtellina) 
und Distr. VII, Chiavenna; s.^Prata. 

— Orleitoforo, Oüteria dl, Lom- 
bardie, Prov. und Distr. I, Milano; s. 
Corpi S. di Porta Ticinese. 

— Croer». Lombardie, Prov. Pavia und 
Distr. 111, Belgiojoso ; siehe Ca d' Te- 
dioli. 

— Croee, Lombardie, Prov. Como uud 
Distr. II, Como; s. Camerlata. 

— CVore , Lombardie, Prov. Sondria 
(Valtellina) und Distr. V, Traona; s. 
Civo. 

— Croce« Lombardie, Prov. Como u. 
Munizipal-Bezirk; s. Como. 

— Croc«?, Lombardie, Prov. u. Distr. 
I , Milano ; s. Corpi S. di Porta Ti- 
cinese. 

— Croce, Lombardie, Prov. Mantova 
und Distr. IV, Volta; s. Goito. 

— Croe« , Lombardie , Prov. Sondria 



(Valtellina) und Distr. III, Tirano; 
Grossotto. 



1 



AI9 



S»n Croe«f Lombardie, Pr. Soudrio 
(Valtellina) und Distr. VII, Chiaveii- 
na ; siehe Piuro. 

Sanct Croee. Illirien, Istrien, Mit- 
terburg. Kr., ein Berg ^ zwischen St. 
Giovanni und Cirites. 

— Croce, lilirien, Istrien, Mitterbnrg. 
Kr., ein zum Magistrat der Stadt Triest 
gehör. Dorf, mit Steinbrüchen , dann 
Postwechsel, liegt im Gebirgcj siehe 
Heil. Krcutz. Postamt. 

— Cro«f», Tirol, Trienter Kreis, eine 
Pfar gemeinde , zu der Marggr. ludi 
karieu, der Pfargemeinde Bleggio und 
Lanäger. Stenico. 

S»n CJpoe« , Venedig, Prov. Friaul 
und Distr. VII, Pordenone; s. Azzano. 

— Cpo«e, Venedig, Prov. Venezia u. 
Distr. VII, S. Dona; s. Musile. 

— Croee , Venedig , Prov. und Distr 
I, Belluuo; siehe Farra. Postwechsel 

— Cror« , Venedig, Prov. Padova u 
Distr. IX, Este; s. Ospedaletto. 

— Croe«« Venedig, Prov. und Muui- 
zipal-Bezirk Vicenza; s. Vicenza. 

— C?POC«, Lombardie, Prov. Mantova 
und Distr. IV, Volta; s. Ponti. 

— Croee, Lombardie, Prov. Mantova 
und Distr. XIV, ßoozaga; s. S. Be 
nedetto. 

— Oore, Lombardie, Prov. Mantova 
und Distr. XIV, Sermide; s. Sermide. 

— CVoee , CAüalna, Lombardie, 
Prov. Como und Distr. I, Como; siehe 
Cermenate. 

— Croc« , Crottl dl , Lombardie, 
Prov. Sondrio (Valtellina) und Distr. 
VII, Chiavenna; s. Piuro. 

— Croee , Vall« dl . Lombardie, 
Prov. Como und Distr. XXV, Missag- 
lia ; s. Missaglia. 

— Croee , e S. JPIetro . Lombar- 
die, Prov. Como und Distr. VIII, Gra- 
vedoua; s. Traversa. 

— Croe<9, o Vli^onziiio, Lombar- 
die , Prov. Pavia und Distr. VI , Bi- 
iiasco ; 8. Vigonzino. 

— Croe«, BlKolliia, Venedig, Pr. 
Vicenza und Distr. III, Cittadella; s. 
Fontaniva. 

— Croe« , Cervarese , Venedig, 
Prov. Padova und Distr. VI, Teolo; 
8. Cervarese S. Croce. 

Sanet Cruelei, Illirien, Krain, Laib. 
Kr. , ein Dorf von 19 H. und 95 B., 
zur Hauptgemeinde Lustthal , Hersch. 
Krutberg. 

— Cruels, Illirien, Krain, Laib. Kr., 
ein Dorf von 37 H. und 336 Einw., 
zur Hauptgemeindo Kisuern, Herschaft 
Laak. 



I^atiet Cruels, lilirien, Krain, Laib. 
Kr. y eine St euftr gemeinde , mit 3184 J. 

— Cruelü, Illirien , Krain , Laibacher 
Kreis , eine Steuer gemeinde , mit 487 
Joch. 

— Ci'uels, Illirien, Krain, Neusfädter 
Kr. , ein Dorf von 65 H. und 350 E., 
zur Hanptgemeinde Ratschach, Hersch. 
Saiienstein. 

— Orueis, auchSanct Krucis, Illirien, 
Krain, Neust. Kr., eine Steuergemein- 
de , mit 4018 Joch. 

— Cruels Ift Villa n^inoroHa, 
Oest. unter der Ens , V. ü. W. W., 
die latein. Benenn, der Stiftsherschaft, 
Heil. Kreutz. 

— Crux, Szt. Kereszt — Ungarn, ein 
Markt von 136 H. und 955 Einwohn., 
im Barser Komt. 

— Crux. Ungarn, ein Prndium mit 1 
H. und 4 E. , im Sohler Komt. 

— Crux, Ungarn, Warasd. Komitat; 
s. Kris Svefi. 

— Crux, Ungarn, ein Präamm, im 
Warasd. Komt. 

— Criix. Ungarn, ein Prädium , im 
Veröczer Komt. 

— C^rux , Ungarn , Kreutzer Grenz 
Regim. Bzk. ; s. KMs. 

— Crii3K. Ungarn, ein Prädium von 4 
H. und 30 E., im Ottochaner Grenz 
Regim. Bezirk. 

— C'Uiili^und , Illirien, Krain, Laib. 
Kr. , ein Dorf von 13 H. und 58 E., 
zur Hauptgemeinde Lustthal, Hersch. 
Kreutberg. 

S§ati Daiiiiaxio, Lombardie, Prov. 
Milano und Distr. V, Barlassina; s. 
Cogliate. 

— Dalninzlo , Lombardie, Provinz 
Milano, Distr. Barlasina, ein Dorf, zur 
Gemeinde Saronno. Post Saronno. 

— llamAfio. Lombardie , Prov. Man- 
tova und Distr. V , Castiglione delle 
Stiviere ; s. Medole. 

— Uamlntio , Lombardie , Prov. Mi- 
lano und Distr. VI, Monza , ein Ge- 
mnnde-Vorf , mit Vorstand und einer 
Filial der Pfarre 8. Gerardo in Borgo 
di Monza, ^ Stunden von Monza. Hie- 
her gehören : 

Bettolino, Canova, Meiereien. 

— I>aiti*ano, Lombardie, Prov. Mi- 
lano und Distr. V, Barlassina; siehe 
Ceriano. 

— Oaniiano , Lombardie, Provinz 
Como und Distr. XV, Angera; siehe 
Taino. 

— naitiiana, Cansltia, Lombar- 
die, Prov. Milano und Distr. V, Bar- 
lassina ; s. Cogliate. 

— Jlanilaiio , Jflolla y Lombardie, 



#18 



Prov. Pavia und Distr. III, Belgiojo- 
so; B. Motta S. Damiano. 
{Sniiet Dänin, llliricn, Friaul, Görz. 
Kr. , eine Zentral - Uerschhaft , alte 
Bergveste und Ortschaft, mit einer 
Lokalio, auf einem hohen Berge, ober 
dem Bache Brauniza, 2^ Stunde von 
Wippach. 

— Oaiil«l) lllirien, Kärnten, Villach. 
Kr. , ein zur Wb. B. Kom. Herschaft 
Goldenstein geh. Pfardorf von 18 H. 
und 116 E., am Geilfl., 3 Stunden von 
Oberdrauburg. 

^ Uaiilel, Illirien, Kärnten, Klagen- 
furter Kr., eine zum Wb. B. Kom. und 
Laudger. Bleiburg gehör. Beritgegend, 
mit einer Pfarre ob Bleiburg, 5 St. v. 
Yölkermarkt. 

— Daniel, Illirien, Kärnten, Klagen- 
furter Kreis , eine Steuer gemeinde mit 
777 Joch. 

— Daniel . Steiermark, Cillier Kreis, 
eine zum Wb. Bzk. Komm. Herschaft 
Puchenstein und Pfarre Trofin gehöri 
ge Ortschaft von zerstreuten Häusern 
bei dem Drautlusse, 8 St. von Unter- 
dranburg. 

San Daniele, Lombardie, Provinz 
Cremona und Distrikt VI, Pieve d'Ol- 
mi, eine von den Parma- und Piacen- 
za-Gebirge , und den Flüssen Po und 
Oglio begrenzte Villa und Gemeinde- 
dorff mit Vorstand und Pfarre S. Da 
nicle, 21 St. von Cremona. Mit : 
Magnone, Meierei. 

— Daniele eon Villanova, — 
Venedig, Provinz Friaul und Distrikt 
II, S. Daniele, ein mit Villanova 
verbundener grosser Flecken und Ge- 
meinde von 2000 Einwohnern, wovon 
der II. Distrikt dieser Provinz den 
Namen hat, mit einem königlichen Di 
ötrikts- Kommissariate, Prätur, Ge- 
meinde-Deputation , Salz- und Tabak- 
Verschleiss, und Brief- Sammlung des 
königlichen Post - Inspectorats Udine. 
Hat eine eigene Pfarre S. Michele Ar- 
cangelo, und fünf Neben kirchen, zwei 
im freien Felde liegenden Kirchen, 
und neun Oratorien und Kapellen. — 
Liegt theils in der Ebene theils an 
der Anhöhe, von mehren Adern der 
^trömen Hepudio und Corno durch- 
schnitten, von dem Flusse Tagliamen- 
to und den Gemeinden Majauo und 
llagogua begrenzt. Postamt. Mit: 
Mulino di S. Daniele, eine Gemeinde- 
Mühle, — Pra di Mercato, Dorf, — 
Sopra Paludo, Häuser, — Villauo- 
va, Gemtindelhefl. 

— Daniele, Venedig, Provinz Friaul, 
eia Distrikt mit IS4;800 Emwohuerii; 



auf 89,319^ Quadrat- Joch Flächenin- 
halt, in 11 Gemeinden, nämlich: Col- 
loredo di Mont' Albano mit Aveac- 
co, Caporiacco, Codugnella, Laibacco, 
Lauzana und Pradis und Mcls, — 
Coseauo mit Barazzetto, Cisterna, Co- 
seauetto, Maseriis und Nogaredo di 
Corno, — Diguano mit Bonzicco, Car- 

I pacco und Vidulis , — Fagagna mit 
Battaja, Ciconicco, Madrisio und Vil- 
laita, — Majano mit Farla, Pers, Al- 
ptno, e Sant Eliseo, S. Salvatore und 
Susans, — Moruzzo mit Alnico, Braz- 
zacco mit S. Margherita di Gruagnis, 
Mazzanins und Lavia , und Modotto, 
— nagogna , — Rive d- Arcäno mit 
Arcäno superiore COber-) , Arcano in- 
feriore Cünter-) , Giavons , Pozzalis, 
Rivotta und Rodeano , — S. Daniele 
mit Villanova, — S. Odorico mit Flai- 
bano, — S. Vito di Fagagna mitRus- 
cletto und Silvea. 

§an Daniele Sn Monte, Venedig, 
Provinz und Distrikt I, Padova; siehe 
Abano. 

— Deisai^io , Lombardie , Prov. Lodi 
e Crema und Distr. VI , Codogno ; s. 
Guardamiglio. 

— De^a^lo « Lombardie, Prov. Lodi 
e Crema und Distr. VI , Codogno ; s. 
Rocco al Porto. 

— DlonlftSo, Lombardie, Prov. Co- 
rno und Distrikt III , Bellaggio ', siehe 
Limenta. 

— Dlonigio, Lombardie, Prov. Lodi 
e Crema und Distr. VI , Codogno ; s. 
Meletto. 

— DIonigIo, Lombardie, Prov. Como 
nd Dist 

madrera. 

SaneC DIonIsen, Steiermark, Bruc- 
ker Kreis , eine im Wb. Bzk. Komm. 
Landakron zu Brück an der Mur sich 
befindliche Herschaft und Pfarre, — 
liegt über dem Murflusse, zwischen 
Leoben und Brück, 1 St. von Brück 
an der Mur. 

^an Dionl»ilo, Illirien, Istrieu, Mit- 
terburger Kreis, eine einzelne Kirche, 
südlich von Cugn. 

— Donienica , Illirien, Istrien, Mit- 
terburger Kreis , ein Dorf von 400 
Einwohnern , zur Pfarre gleichen Na- 
mens, Bzk.Moutona, 3^ St. v. Montoua. 

— Donienlea , Illirien, Istrien, Mit- 
terburger Kreis , ein Dorf zur Pfarre 
gleichen Namens , Bzk. Albona , 7 St. 
von Pisino. 

— Donienlea , Illirien, Istrieu, Mit- 
(erburger Kreis , ein Dorf von 417 
Einwohnern, zur Hauptgem. Fiauoua 
gehörig. 



«19 



Santa nontenlcA, Dalmatien, eine 

Kaplanei mit 186 Seelen. 
!§Aii Uomntlro . Venedig:, Provin?. 

Friaul und Distr. XII, Cividalc; siehe 

Cividalc. 

— Ilona. Venedig, Prov. Belluuo und 
Distr. VI, Fonzaso ; s. Lamon. 

— Ilona . Venedig , Provinz Venezia 
und Distrikt VII , S. Dona , ein Gr- 
mrJnde-Dorf^ wovon der VII. Distrikt 
dieser Provinz den Namen hat, nächst 
dem Flusse Piave nuova vom Distrikt 
VIII. Portogruaro und der Provinz 
Treviso begrenzt, mit einem königli- 
chen Distrikts-Kommissariate , Prätur, 
Gemeinde- Deputation und Gemeinde- 
Hath, eigener Pfarre S. Maria delle 
Grazie, einem Oratorio, und einer Di 
strikts- Brief- Sammlung des 4 Posten 
entfernten Provinzial- Postamts Vene 
dig. Postamt. Dazu gehören : 

Capo di Sile a Sinistra, Mnsetta, Pas 
so del Sile, Dörfer^ — Chiesa nuo- 
va, Passarella di sopra, B ''Sitzungen. 

— Ilona ♦ Venedig, Provinz Venezia, 
ein nUirikt mit 21,200 Einwohnern, 
auf 44,818} Quadrat -Joch Flächenin- 
halt, in 10 Gemeinden, nämlich : Cava 
Zuccherina mit Cortellazzo, Marina, 
Passarella di sotto (unter) , Piave 
nuova (neu) , Piave vecchia (alt) und 
Salse. — Ceggia mit Grassaga di 
Motta und Grassaga di Oderzo. — 
Fossalta. — Grisolera di sopra (Ober) 
mit Grisolera di sotto (Unter). — 
Meolo mit Capo d^ Arzere und Los- 
son. — Musile mit Capo di Sile 
(rechts) , Musile porz. , S. Croce. — 
Noventa mit Lampol, Romanziol, Sab- 
bionera und Tessera di Grassaga. — 
S. Dona mit Capo di Sile (links), 
Mussetta , Fassarella di sopra (Ober). 
-- S. Michiele del quarto mit Porte 
grandi (einem Theile) und Tre Palla- 
de. — Torre di Mosto mit Bocca di 
Fossa, Fiumicino, S. Elena, StafFolo 
und Tezze. 

Sanet Donat, lUirien, Kärnten, Kla- 
genfnrter Kreis , ein zur Wb. Bzk. 
Kommissariats-Herschaft Osterwitz ge- 
höriges Pfardorf von 24 Häusern, mit 
den adelichen Gütern Schletterhof und 
Stadelhof, und einigen zerstreuten 
Häusern Pflugern genannt , — liegt 
nächst Baiersdorf, — \ Stunde von 
Set. Veit. 

— Ilonat , Illirien , Kärnten, Klagen- 
furtcr Kreis , eine »teuergemeinde mit 
2345 Joch. 

San Uonato, Venedig, Provinz Po^ 
Jesiue und Distr. V, Occhiobelloj s. 
Fiesco. 



San Uonato 9 Lombardie, Prov. und 
Distrikt XI , Milano , eine , westlich 
am Lambro-Flusse liegende, vonllob- 
biano , Bolgiano , Chiaravalle und S. 
Giuliano begrenzte, mit einer Gemein- 
de-Deputation und eigenen Pfarre S. 
Donato versehene Gemeinde - Ort- 
Schaft j \\ Stunde von Milano. Hierzu 
gehören: 

Casotto, Ospitaletto , S. Donato, mei^- 
reien, -- Gabazzo , und S. Martino, 
Mühlen. 

— Donato« Lombardie, Prov. Pavia 
und Distr. VIII , Abbiategrasso ; siehe 
Abbiategrasfio. 

— Donato, Lombardie, Provinz und 
Distrikt XI , Milano ; siehe Chiara- 
valle. 

~ Donato. Lombardie, Prov. Lodi e 

Crema und Distr. VIII, Crema; siehe 

Moscazzano. 
— ' Donato , Lombardie , Provinz Co- 

mo und Distrikt II, Como ; siehe Ca- 

merlata. 

— Donato . Lombardie, Provinz Mi- 
lano und Distrikt VI , Mouza ; siehe 
Monza. 

— Donato , Caüiüina , Lombardie, 
Prov. Bergamo und Distr. XIII, Vcr- 
dello ; s. Osio di Sotto. 

Sanet Donato« Illirien, Istrien,Mit- 
terburger Kreis , ein Dorf von 207 
Einwohnern, zur Hanptgemeinde Pin- 
guente. 

— Donato , Illirien , Istrien , Mitter- 
burger Kreis, ein Dorf zur Pfarre und 
zum Bezirke Pinguente , 5} Stande v. 
Capo d^Istria. 

— Do natu 8 . Ungarn, ein Praedium 
im Warasd.-Komt. 

ISan Donliio, Lombardie, Provinz 
Como und Distr. XXIV, Brivio; siehe 
Mondonico. 

— Dono, Venedig, Provinz Padova u. 
Distr. IV, Campo Sampiero ; s. Mas- 
sanzago. 

$!>anet Dorll«ro, Illirien, Istrien, 
Mitterburger Kreis, eine verfallene 
Kirche. 

— Ilorolliea. Steiermark, Marburger 
Kreis, eine FiUalkirch» , zur Pfarre 
Sanct Peter und Paul in Pettau geh., 
5 M. von Marburg. 

— Eary«!^. Oesterreich unter der Ens, 
V. O. W. W. , ein Markt von 24 
Häusern, zur Pfarre Egyd und Her- 
schaft Hohenberg gehörig , mit Bisen- 
werken an der Trasen. Post Lilienfeld. 

— £iry<lrn , windisch Swet Hg — 
Steiermark, Marburger Kreis, eine Ge- 
meinde von 103 Häusern und 443 Ein- 
wohnern, dos Bezirks Wielfeld, mit 



MO 



einer eigenen Pfarre Sanct Egyde in 
Wiudischbühelu , zur Herschaft Burg, 
Marburg, Elireuhausen und Gomlitz 
gehörig, liegt an der Südbahn, 2 Stun- 
den von Ehreuhausen , 3 Meilen von 
Marburg. 



Pfardorf mit einer Klingenfabrik und 
Eisenwerk, an der Trasen, gegen der 
Steierischen Grenze, 5 Stunden v. Li- 
lienfeld. 
!§anEI«iia, Venedig, Pr. Treviso und 
Distr. I, Treviso ; s. Melma. 



S»nrtEiry€ll,Steiermark, Judenb. Kr., — Elena, Venedig, Prov. Padova und 
eine Gemeinde von 49 H. und 876 E.,! Distr. VII, Battaglia; s. Battaglia. 
des Bezirks und der Pfarre Mnrau, zur— El<9na. Venedig, Pr. Venezia und 
Hersch. Felden, Lavant und Paradeis I Distr. VII, S. Dona; siehe Torre di 



gehörig. 

— EjKycli, Steiermark, Grätz. Kr., ein 
Benefizium des Dekanats Pöllau, östl. 
von Pöllau. 

— EiKydl, Böhmen, Rakou. Kr., eine 
Kapelle bei Rakonitz. 

— EiirydI. auch Sanctilgen genannt — 
Steiermark, Grätz. Kr., eine im Wb. 
Bzk. Komm. Kirchberg am Wald sich 
befind, auf den sogen. Haidwiesen an 
der Lafnitz liegende Kirche^ 6^ Stunde 
von Hz. 

— Eji^ytll« Steiermark, Marburger Kr., 
eine FUiaikirche, \ St. v. Fresen, 6 Ml. 
von Marburg. 

^ £sydl, Steiermark, Marburger Kr., 
eine zum Wb. B. Kom. Spielfeld geh. 
Qemnnde mit den zerstreuten Gebirgs- 
Gegenden Neuberg, Zobelberg, und 
Kaltenbrunu, und der Pfarre St. Edydi 
in Windischbüchelu, 2 St. von Ehren- 
hausen, 

— Ejiydl, Steiermark, Cill. Kr., eine 
Filialkirche^ 8 St. v. Schlosse Studeuitz, 
7 Min. V. Cilli. 

— Ejcydl, windisch Schentie — Steier- 
mark, Cill. Kreis , eine Gemeinde von 
44 Häusern und 14t Einwohnern, des 
Bezirks Seitz, Pfarre Trennenberg und 
zur Herschaft Seitz , Erlachstein und 
Seilach gehörig, liegt 8 Meilen von 
Cilli. 

— Ejiydl bei Scliwarxensteln, 
Steiermark, Cill. Kr., eine Gemeinde 
mit einer eigenen Pfarre im Dekanat 
Neukirchen, zur Staatshersch. Neuklo- 
ster gehörig. 

— EjSydl, Oester. ob der Ens, Hausr. 
Kr., ein zum Distr. Kom. und Hersch. 
Engelzeil gehör. Pfardorf zwischen 
Oberleithen und Kössel, 4^ Stunde von 
Baierbach. 

— Esydl am ISteInfelde , auch St. 



Morto. 

— Elena, Campaicne« Lombardie, 
Pr. Mantova und Distr. VII, Canneto; 
s. Canneto. 

Sanct Elena, Illirien, Istrien, Mitterb. 

Kr., eine verfallene Kirche. 
San Elia, Lombardie, Provinz Como 

und Distrikt XIX, Arcisate: siehe 

Viggiü. 

— Elia di Rocea. Venedig, Prov. 
Treviso und Distr. VIII, Montebelluna; 
s. Cornuda. 

Sanet Elia, Illirien, Istrien, Mitterb. 
Kr., eine einzelne Kirehe. 

— Ellsabetii, Steiermark, CilL Kr., 
ein Gull in Windischgrätz. 

— Elisabetit, Steiermark, Marburg. 
Kr. , eine FiUalMrche , 1 Stunde von 
dem Pfarrorte St. Andre in Leskowetz, 
5 St. V. Pettau. 

— Elisabeth, Steiermark, Cill. Kr., 
eine Filialkirche ^ südl. v. Cilli. 

— Eliaabetli, Ungarn, emPraedium 
im Oedenburger Komitat; siehe Szeut 
Ersebeth. 

— Elisabetli , Szent - Eörzs^beth, 
Swata-Alzsbeta — Ungarn, Liptauer 
Gespausch., ein slow. Dorf von 7 H. 
und 34 Eiuwohn., 8^ St. von Berthe- 
lemfalva. 

— Elisabetha, Szveta Jalsabeth — 
Ungarn, Warasdiner Gespansch., ein 
Dorf, 

San Elisabetta, Lombardie, Prov. 
Pavia und Distr. VIII, Abbiategrasso ; 
s. Ozcro. 

— EliseOy Venedig, Provinz Friaul 
und Distr. II, S. Daniele; siehe Ma- 
jano. 

Sanct Enierenzlana, Tirol, Trient. 
Kr., ein Weiler zum Landger. Cles u. 



Gemeinde Tuenno. 
Endre; s. Szent Endre. 
Gilgen genannt — Oest. unt. derEns,|San Enrieo, Casaiua, Lombardie, 
V. Ü. W. W., ein Pfardorf derHrsch.j ^ Prov. Como und Distr I, Como; siehe 
Urschendorf seitwärts Neusiedel und« Casnate. 

Urschendorf, 1^ St. v. Neunkirchen am — Eriisnio Iflonasterolo , Lom- 

Steinfelde. j bardie, Pr. Milano und Distr. IX, Gor- 

Eg^ydl am IVeatvalde , insgem. gonzola; s. Bozzuolo. 



Sanct Gilgen am Walde genannt — 
Oest. unt. der Ens, V. 0. W.W., ein 
der Herschaft Hochenb^rg dienstbares 



Sanct Eriiart, Steiermark, Brucker 
Kr., eine Fifialkirche mit einem Spitale, 
bei Göss. 



A9i 



fSanetErmaehor, Illirien, Kärnten J 
Vill.Kr., ein markt zur Hrsch. Orten- { 
burff; s. Hermagor. 1 

ISaii Eufeiiiiat Dalmatien, emePfarrel 

mit 690 Seelen. | 

- EufemiAf Lombardie, Prov. und 
Distr. I, Brescia, ein von Bergen be- 
grenztes und dem Canal Naviglio be- 
strichenes Gemeinde - Dorf mit einer 
Pfarre, der nämlichen Heiligen geweiht, 
8 Aushilfskirchen , 6 Kapellen , einer 
Gemeinde-Deputation n. mehreren Holz- 
sägen, 2 Mgl. V. Brescia. Mit: 
Bergamaschino, Muscia, Pione, fühlen, 

— Bosa, Casatti, Chioppa, Colom- 
bera, Fusera, Fuserino, Gerole, Ge- 
roletto, Lampidare, De' Santi, To- 
biolo , Vassere , Meiereien , — S. 
Paolo , Landhaus. 

- Euf«itila, Dalmatien, Zara Kreis, 
s. Eofemia (Santa). 

~ Enfj^iitla, St. Eaphemia, Dalmati- 
en, Zara Kreis und Distrikt , ein zur 
Hauptgemeinde Zara gehöriges, mit 
einer Pfarre versehenes Dorf auf der 
Insel üglian, unfern vom Berge San' 
Michiele und dem Orte Lucoran , 3 M. 
V. Zara. 

- Euf«iiiia, Abbazia dl , Vene- 
dig, Prov. Padova u. Distr. IV, Cam- 
po Sampiero; siehe Villa del Conte 
(Abbazia dl S. Eufemia). 

- Eufeiiila, Oranz« dl , Vene- 
dig, Provinz Padova und Distr. IV, 
Campo Sampiero; s. Villa del Conte 
(Granza di S. Eufemia). 

— Eufemia RoneSie dl. Venedig, 
Provinz Padova und Distr. IV, Campo 
Sampiero ; s. S. Eufemia (Rouchi di 
S. Eufemia). 



— Eufroüia, Lombardie, Prov. 



Cre- 

siehe 



mona und Distr. III, Soresiana; 
Formigara. 
-* Eugcnia, LombaHie, Prov. Crema 
u. Distr. I, Lodi; s. Chiosa di Porta 
Regale. 

- Eufcenio, Tassaftitl Basil — 
Lombardie, Prov. Mantova und Distr. 
XI, Sabbionetla; s. Commessaggio. 

- Eulalla. Venedig, Prov. Treviso 
und Distr. IX, Asolo ; s. Borso. 

" Euplirnila, Dalmatien, Zara Kr., 
8. Eufemia (Santa). 

- Euplimita, Dalmatien, Zara Kr., 
s. Eufemia (Santa). 

- Eu8i«^lilo, Lombardie, Prov. Man- 
ind Disti 

Asola. 

- Euii«blo, Lombardie, Provinz und 
Disirikt I, Cremona, siehe Due Mi- 
glia. 

* ]Si««el|lo Infer, Lombardie, Pro- 



vinz Cremona und Distr. IV, Pizzi- 
ghettone; s. Pizzighettone. 
^an Euseblo super. , Lombardie, 
Prov. Cremona und Distr. IV, Pizzi- 
ghettone; s. Pizzighettone. 

— Eustaehio, Lombardie, Provinz 
und Distr. I, Brescia, siehe S. Bar- 
tolomeo. 

— Eutropio , Lombardie , Provinz 
Bergamo und Distr. X, Trevlglio; s. 
Treviglio. 

— Evaslo. Lombardie, Provinz Como 
und Distrikt I, Como; siehe Bizza- 
rone. 

^anct Fabian und Sebastlau,^ 
Steiermark, Cillier Kreis, eine Filiat- 
kirchcy \ Stunde von Dobowa u. eben 
so weit von Raun. 

— Fablauo , Illirien , Istrien , eiue 
einzeln stehende Kifche. 

$$an Fausfino, Lombardie, Provinz 
Mantova und Distr. XVII, Asola; s. 
Casalmoro. 

— Faustino . Lombardie , Provinz 
Mantova und Distr. VII, Canneto ; s. 
Ostiano. 

— Faustino, Tirol, ein Dorf an der 
Sarce, Knratie der Pfarre n. Landger. 
Tione in Judicarien. 

— Fedele, Lombardie, Prov. Como, 
Gemeinde und Distr. Kom., Pfarre und 
Post. 

— Fedele, Lombardie, Prov. Como, 
ein Distrikt enthält folgende Hauptgem., 
Blesagno con Lura, — Campione, — 
Casasco, — Castiglione, — Cerano, — 
Dicasco con Muronico, Bovasco e Bia- 
zeno, — Luino, — Lanzo , — Pellio 
di sopia e di sotto, — Ponna, — Ram- 
ponio, — Scaria, — Schignono , — S. 
Feedle, — Verna. — 

— F«dele, Lombardie, Provinz Como 
und Distr. XV, Angera; siehe Len- 
tate. 

— Fedeie , Casslna , Lombardie, 
Prov. Milano u. Distr. V, Barlassina; 
s. Lentate, 

— F«d«ll , Tusüairlil Baal - 
Lombardie, Prov. Mantova u. >Distr. 
XI, Sabbionetta; s. Cönimesseggia. 

— Fedele super. «Inf«r., Lom- 
bardie, Prov. Como und Distr. V, S. 
Fedele, ein grosses, in Ober u. Unter 
getheiltes Gemeindedorfy wov. der V. 
Distr. den Namen hat, auf dess. Ter- 
rain sich der Berg Generoso beiludet. 
Mit einem köuigl. Distr.-Koram., einer 
eigenen Pfarre S. Antonio und einem 
Postwechsel zwischen Como u. Maca- 
gno, Postamt. Hieher gehören. 
Borsallo, Breutana, CasgnoJa^ Comla^ 



M;e 



Planca, Prada. Meierei. — Erbona. 
IPorf. — 8. llocco, einzelnes Haus. 

Sauet F«llr«, Ulirien^ Istrien, Mit- 
terbarger Kreis, eine einzeln stehende 
Kin^he. 

San F««llee. Lombardie, Prov. Bres- 
cia u Distr. XIV, Salo, ein Gemeinde- 
Dorf ^ zum Theil von dem Gewässer 
des LaKO di Garda hespüllt, mit einer 
eigenen Pfarre S. Feiice, 5 Aushilfs- 
kirchen, 1 Santuario, 1 Oratorlo, 2 Ka- 
pellen und einer Gemeinde-Deputation, 
3 Miglien v. Salo. Dazu gehören : 
Gobo, Mulinello, Mulino super., Mühle. 

— Frllce , Lombardie, Provinz und 
Distr. I, Cremona; s. Due Miglia. 

— Fell er, Lombardie, Prov. Lodi e 
Crema und Distr. III, S. Angiolo ; s. 
S. Angiolo. 

— Fellee, Lombardie, Prov. u. Distr. 
X, Milano; s. Tregarezzo. 

— Fellce, Venedig, Provinz Belluno 
und Distrikt VIII, Mel ; siehe Trie- 
chiaiia. 

— Fellee, Venedig, Prov. u. Munizi- 
palbezirk, Vicenza; s. Vicenza, (SS. 
Feiice e Fortunato). 

— Fellee, Venedig, Prov. Treviso u. 
Distr. V, Serravalle; s. Cison. 

— Fellee, Castel« Venedig, Prov. 
Verona u. Munizipal-Bezirk der Stadt 
Verona; s. Verona (Gastet S. Feiice.) 

— Fellce und Casaldera , Tirol, 
Trienter Kr., ein Weiler zum Landger. 
Fonde und Gem. Senale. 

-- Felleiati, Venedig, ein Bergy am 

Uonego Flusse bei Orgian. 
-- Frlflelia. Venedig, Prov. Treviso 

und Distr. VI, Ceneda; s. S. Oassiano 

ossia Cordignano. 

— F«ii%o, Venedig, Padova u. Distr. 
XII, Piove; siehe Polverara (S. Fiden- 
zio die Pfärkirche). 

— Fen%o fieitera. Venedig, Prov. 
Padova und Distr. VIII, Montagnaua;: 
8. S. Fidenzio intero (Lupia S. Fenzo 
intero). 

— FerloIo> Lombardie, Prov. Como 
und Distr. XXV, Missaglia; siehe 
Barzand. 

— Frrlolo. Lombardie, Prov. Lodl e 
Crenia und Distr. I, Crema; s. Chioso 
di Porta Regale. 

— F«^riiio. Lombardie, Prov. Milano 
und Distrikt VII , Vcrano ; siehe Al- 
biate. 

— Ferma, Lombardie, Prov. Milano 
und Distrikt XII, Melegnano; siehe 
Arcasfuago. 

— Fernio, Lombardie, Provinz Mau- 
(ova und Distr. VllI, Marcaria; siehe 
Oazzoldo* 



San Fermoy Lombardie, Pr. Bergamo 
und Distr. V, Ponte S. Pietro; siehe 
Grignano. 

— Fernin, Lombardie, Prov. Manto- 
va und Distr. VI, Castel Goflftedo ; s. 
Piubega. 

— Fermo. Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. VII, Canueto; siehe 
Redondesco. 

— FerniOf Uffotta« Lombardie, Prov. 
Cremona und Distr. VII, Casal Maggi- 
ore; s. Vicinanza. 

— Ferma, Venedig, Prov. u. Distr. 
I, Verona; s. (Ca dl David). 

— Fidenzio Intero, eigentlich Meg- 
liadino S. Fidenzio intero — Venedig, 
Prov. Padova und Distr. VIII, Mon- 
tagnaua eine von Salleto, Mantagnana 
und S. Vitale begrenzte Gemeinde- 
Ortschaft (Aggregato di Casc) mit 
Vorstand und einer Pfarre 8. Fi- 
denzio, dann 4 Oratorien, 3 Migl. von 
Montagnana. Zu dieser Gemeinde ge- 
hören : 

Galerzere, Cavazzoche, Polse porzionc, 
Landhaus, Capo di Megliadino, Lu- 
pia S. Fenzo intera, Frasseuarc, Pes- 
cara, Pra di Botte, Häuser. — 

— Fiiastro, Vllionvo , Lombar- 
die, Prov. Bergamo u. Distr. IX, Sar- 
nico ; s. Villongo 8. Filastro. 

— Fili|i|io, Venedig, Prov. Venezia 
und Distr. VIII, Portogruaro; s. 8. 
Michele. 

— Filippo e Qlaeonio, Dalmatien, t 
Zara Kr., s. Filippo e Giacomo. 

~ Flilppo e San' Qlaeonio — [ 
8t. Philipp und St. Jacob , Dalmatien, i 
Zara Kreis und Distrikt, ein Pfardorf 
zur Hauptgemeinde Zara-vecchia und 
Pretura Zata gehör., auf dem festen«^ 
Lande. 16 Meilen von Zara. 

— FilEppoeGlaeonio, Dalmatien,! 
eine Pfarre v. 300 Seelen. , 

— Flor. Illirien, Istrien, Mitterburger : 
Kreis, einzeln stehende Kirche. 

— Floranlno, Lombardie, Provinz 
Cremona und Distr. VI, Picve d'Olmi; 
siehe S. Fiorano. 

— Fiorano , Lombardie , Prov. Cre- 
mona und Distr. VI, Pievc d'Olmi; ein 
Gemeindedorf der zunächst liegenden 
Pfarre 8. Gemlniano zu Pieve d'Olmi 
einverleibt, mit einer Gemeinde-Depu- 
tation. Die nächsten Berge und Flüsse 
sind : das Parma- und Piacenzagebirg 
und die Flüsse Po und Oglio , IJ St. 
von Cremona. Dazu gehören : 
Osteria nuova Baus, — S. Fioranino, 

S. Fiorano del Bargarotto, 8. Fiorano 
super., Meiereien. 

— Fiorano^ Lombardie, Prov. Lodi 



c Crema und Distr. VI, Codo;9:no; ein 
Gemeindedorf , welches füglich ein 
Markt genannt werden könnte , mit 
Vorstand, eigenen Pfarre S. Fiorano 
und Oratorio, in der Nähe von Codog- 
no, 4 Migl. vom Po, mit einer Mühle, 
Heiss-Stampfe , 8 Oehlpressen , einer 
Käsemeierei, Ziegel- n. Irdengeschirr- 
Fabrik. 2 Migl. von Codogno. Dazu 
gehören ; 

Arbasi, Balbana — Balbaninc, Bordello, 

Cainparizzi, Campone, Canova Pol- 

lenghi, Carbonera, Cassina Divizia, 

Cassina Nuova, Cavarezza Vecchia, 

Cigolina , Cigolina Canova , Colom- 

ban, Coradina, Dosseua, Foina, For- 

naroli, DalLago, Sopra Lago, Sotto 

Lago , Molinazzo , Pezzi , Piantada, 

Piantada Foletti, Piantada Riboni, 

llanine , Segheiini, Meiereien. 

an Floraiio, Lombardie, Pr. Pavia 

und Distr. VI, Binasco; siehe Lac- 

chiarella. 

Fiorano , Lombardie , Prov. Mi- 
ano und Distr. 
Villa S. Fiorano. 

Fiorano, VlJla, Lombardie, Pro- 
vinz Milano und Distr. VI, Monza; s. 
Villa S. Fiorano. 

Fiorano d«l Harj^arotto , 
Lombardie, Prov. Cremoua und Distr. 
VI, Pieve d'Olmi; siehe S. Fiorano. 

Fiorano super., Lombardie, 
Prov. Cremoua und Distr. VI , Pieve 
' d'OImi ; siehe S. Fiorano. 

Flor dl sopra, Venedig, Prov. 

Treviso und Distr. IV, Conegliauo , 

•< ein rückwärts' Pianzano , oberhalb S. 

f Fior di sotto, liegendes Oemeindedorf 

mit Vorstand und Pfarre S. Giovanni 

5 Batt. und 1 Oratorio. — IJ St. von 

Couegliano. Dazu gehören ; 
! Barazzuol, Campardo, Cani a Bossi, 
Codolo , Fratuzza, Del Goj, Gradis- 
ca, Pahi, Gemeindetheüe , — Castel 
Iloganzuolo, S. Fior di sotto, Dörfer. 
Flor di sotto. Venedig, Provinz 
Treviso und Distr. IV, Couegliano 5 s. 
S. Fior di sopra. 
' Flore, Lombardie, Prov. Cremoua, 
und Distr. VII, Casal Maggiore; siehe 
Spineda. 

uict Florian, Illirieu, Kraiu, Lai- 
»iicher Kreis , eine z. Wb. Bzk. Kom. 
'üuovitsch gehör. Ortschaft, %l St. v. 
liiUbach. 
' fr'lorfian, Illirieu, Kärnteu, Klageu- 
tirter Kreis, ein zum Wb. B. Kom. u 
ilurgfried Mannsberg gehör. Dorf mit 
iner Kirche, gegen Osten am Landge- 
ichle Eberstein, 2^ St. von Set. Veit. 
Florian , lUirieü , Friaul , Göiiser 



Kreis, ein zur Zentr. Gerichtsb. Ouis- 
ca gehör. Dorf auf einem hohen Hügel, 
nächst dem Dorfe Cerou , 1 St. von 
Görz. 
Sanet Florian* lilirien, Krain, Laib. 
Kreis , eine z. Wb. Bzk. Kom. Laak 
gehör. Gebirgsgegend von 6 H. und 
49 E., mit einer Fil. Kirche v. der 
Pfarre Laak, 4 St. von Krainburg. 

— Florian, Ungarn, ein Praedium 
in der Warasdiner Gesp. 

— Florian , Florian , Oester. ob der 
Bns, Trauu-Kreis, eine Distrikts- Her- 
schaft und Markt , den regulirteu Chor- 
herrn des heil. Augnstin unterth., mit 
einer Prälatur und Pfarrkirche, liegt 
an den Ipsbacb. Das älteste von Oester- 
reichs Klöstern, vom norischen Apostel 
Set. Severin 455 gegründet , urkund- 
lich seit 819 erscheinend, 1^ Stunde 
von Ens. 

— Florian , Oester. ob der Ens, 
Traun Kr., ein Siift von 76 Mitgliedern. 
Davon sind ausser dem Stifte, theils 
als Professoren zu Linz, theils auf den 
30 Pfarren 36 angestellt. Veranlas- 
sung zu seiner Gründung gab der Mär- 
tyrertod des römischen Tribuns Florian 
von Zeiselmauer, der bei der furcht- 
baren Christenverfolgung unter Diocle- 
tian und Maximiniau im Jahre 304 mit 
vierzig andern zum Christenthume sich 
benennenden Soldaten zu Lorch in die 
Ens gestürzt und ersäuft wurde. Ueber 
seiner Grabstätte errichtete der römi- 
sche Apostel St. Severin 455 ein Beth- 
haus, aus welchem später das Kloster 
entstand. Dreimal zerstört, wurde es 
immer wieder hergestellt, zum letzten 
Male im Jahre 1071 von dem Bischof 
Altmann von Passau. Die Gebäude des 
Stiftes sind unter der Regierung Kai- 
ser Karl VI. durch den Architekten 
Prandtauer im italienischen Style gross- 
artig und prachtvoll erneuert worden 
und bilden ein vollkommen regelmäs- 
siges Viereck. Die Kirche ist eine der 
geräumigsten und schönsten neuerer 
Zeit, durch hohe Einfachheit und gedie- 
genen Schmuck ausgezeichnet. Pracht- 
volles Orgelwerk von Chrismann', mit 
74 Registern und 5230 Pfeifen. Grosse 
Glocke von 154 Zentnern. Die unter- 
irdische Kirche hält man fürdenUeber- 
rest jener Katakomben, in welchen die 
ersten Gläubigen dieser Gegend , vor 
der Verfolgung der Heiden sich ber- 
gend , ihren Gottesdienst feierten. In 
der Prälatur bewundert man den präch- 
tigen Kaisersaal, 100^ lang, 50^ hoch 
und eben so breit , mit Fresken von 
iVUomoute und reichen Marmorverzic- 



5«4 



riin/i>:eu, eine Bibliothek von 40,000 Bän- 
den, die auserlesenste aller österreichi- 
scheu Stifte, eine Sammlun/»: alter Ge- 
mälde, ein Naturalien- und ein reiches 
Miinzkablnet (11,631 Stücke, darunter 
die Sammlung: des berühmten Apostolo 
Zeno mit 10,700 St. enthaltend). Die 
Chorherren von Set. Florian stehen mit 
Hecht im Hufe hoher Bilduni^: und re/fer 
literarischer Thätigkeit. Sie sind aber 
auch eben so trefTliche Landwirthe als 
Gelehrte und die Oekonomie des Stif 
tes kann als wahre Musterwirthschaft 
an^erühmt werden. Ausgezeichnete 
Baumschule. Bin Beweis von der Macht 
des guten Beispiels ist es , dass die 
Bauern um St. Florian die betriebsam- 
sten und ihrem Fache gewachsensten 
in ganz Oberösterreich sind. Der Markt- 
flecken Set. Florian breitet sich an der 
Höhe aus , worauf das Kloster situirt 
ist und zählt etwa 960 Einwohner. 
Sattel Florian« Oest. ob d.E., Inn- 
Kreis, ein verschiedenen Domin. gehör. 
Pfarrdorf von 19 Haus, und 161 E., 
Dächst d. Innflusse, ^ St. von Schär- 
ding, \\ St. von Teufenbach, 2^ St. v. 
Taufkirchen, i\ St. von Obernberg. 

— Florian. Oest. obderEns, Inn Kr., 
ein dem Distr. Komm. Mauerkirchen 
und Hersch. Uttendorf geh., nach Hei- 
pfau eingepf. Dorf, am Brunbache, 
zwischen Ort und Heipfau , 3 Stunden 
von Braunau. 

— Florian, auch Gross - Florian an 
der Lassnitz — Steiermark , Marburg. 
Kr. , ein im Wb. B. Komm. Feilhofen 
lieg., zum Bisthume Lavant geh. !\^arkt 
von 71 H. und 483 E., mit einem Land- 
gerichte und eigenen Dekanate , wel- 
cher der Hrsch. Dorneck und Sant Mau- 
ritzen gehörig ist, am Lafnitzflusse, 
3| M. von liObring, 9 M. von Marburg, 
8 Stunden von Grätz. 

— Florian, Steiermark, Cill. Kr., eine 
Gemeinde von 21 H. und 117 E., des 
Bzks. und der Pfarre und Hrsch. Schön- 
stein , Wöllan und Kirche Sanct Flo- 
rian, 5 M. von Franz, 6 M. von Cilli. 

- Florian. Steiermark, CHI. Kr., ein 
Gut, 2 M. von Cilli. 

- Florian, Steiermark, Cill. Kr, eine 
Gemeinde von 52 H. und 251 E. , des 
Bzks., Pfarre und Hrsch. Oberburg, mit 
einer Filialkirche, i M. von Oberburg, 
7i M. von Cilli. 

- Florian, Steiermark, Grätz. Kr.j 
eine Filiatkirche, in d. Pfarre Söchau. 

- Florian, Steiermark, Grätz. Kr., 
ein Wattfahrtsort. 

— JFIorlao , Tirol , ein kleines Dorf 



und Wirthshtun , an der Strasse untc 
Neumarkt, Ldgchts. Enn und Caldif. 
^anct Florian, Tirol, Pusterth.Kr 
eine in d. Ortsch. Unter-Tilliach befindl 
dem fürstl. Brixner Pflegger. Anras 
geh. Kirche, an der Kommerzialstrass« 
6 bis 7 Stunden von Sillian. 

— Florian In Tllllach . Tiro 
Pusterth. Kr., ein zur Hrsch. Heimfei 
geh. Dorf mit mehren zerstr. Haus 
nebst einer Kirche in Unter - Tilliacl 
am Geilflusse und der Strasse nach Kärii 
ten, 5 Stunden von Sillian. 

San Florlano, Tirol, ein Dorf \\ 
Theile Floriana, Kuratie d. Pfarre i 
Landger. Cavalese. 

— Florlano. Venedig, Prov. Friai 
und Distr. VIII, S. Vito; siehe Ca 
sarsa. 

— Florlano dl Cainpai^na, Ve 
nedig, Prov. Treviso u. Distr. X, Ca 
stelfranco; s. Salvarosa. 

— Florlano tll Collalto, Venedig 
Provinz und Distr. I, Treviso; siel 
Spercenigo. 

— Florlano, ossla ^«nioutf» - 
Venedig, Prov. Verona und Distr. X 
S. Pietro Incariauo (Semonte, ossia fi 
Floriano). 

— Floriano, Voll«, Venedig, P 
Vicenza u- Distr. VI, Asiago ; s. Val 
lonara (Valle S. Floriano). 

— Focea, Venedig, Prov. Friaul ui 
Distr. V, Aviano; s. S. Quirino. 

— Fortunato, Venedig, Prov. uu 
Munizipal-Bezirk Vicenza; s. Vicenz 
(SS. Feiice e B'ortunato). 

— Fosea. Venedig, Prov. Friaul ui 
Distrikt VIII , S. Vito ; siehe Prau« 
domini. 

^anet Fosca, Illirien, Istrien , Mi 
terburger Kreis , ein Dorf von 80 H 
u. 430 Einwohn., im Distr. Quarner 
Bezirk Veglia, Hauptort der Unterg< 
meinde gleichen Namens, mit ein. Ki 
ratie in der Diöcese Veglia, 2 Stui 
den V. Veglia. 

I^an Francesea Romana, Loi'. 
bardie, Prov. u. Distr. I, Milano ; sie 
Corpi S. di Porta Orientale. 

— Franeeaeo, Lombardie, Provi; 
Pavia u. Distr. VIII, Abbiategrass; 
s. Abbiategrasso. 

— Franeesco. Lombardie, Prov.Ma- 
tova u. Distr. VI, Castel Goffredo. 

^ Francesco. Lombardie, Prov. C- 
mo und Distr. IV, Menaggio; sie» 
Lenno. 

— Francesco, Lombardie, Prov L- 
di e Crema und Distr. VI, Codogn; 
s. Maleo. 

— Fr»oee»co, Lombardie, Fr. Ooi' 



5«S 



und Distr. XXVI, Marianoj siehe Ma-i 
rianno. 
^ati Franeeiieo, Lombardie, Prov. 
Pavia und Distr. VI, Biuasco ; siehe 
iS. Novo. 

- Francesco, I. 11. — Lombardie, 
Prov. Mantova und Distr. XVII, Aso- 
la; s. Asola. 

- Francesco llor^lictto, Lom- 
bardie, Prov. Milano und Distr. XIII, 
Gallarate; s. Gallarate. 

- Francesco Casetto tll, — 
Lombardie, Prov. Lodi e Crema u. Distr, 
VI, Codogno ; s. Maleo. 

- Francesco di PaoSo , Lom- 
bardie, Prov. n. Distr. I, Brescia ; s. 
S. Alessandro, 

- Francesco tli Paolo, Lombar- 
die, Prov. Mantova und Distr. II, Osti- 
glia; s. Sastincnte. 

- Francesco, Tirol, Trienter Bezk., 
ein ausser der Stadt Trient östL lieg, 
zerstörtes Minoritenkloster. Post Trienf. 

- Francesco C'anal dl, Venedig, 
Prov. Friaul u. Distr. III, Spilimbergo ; 
s. Vito. 

- Francesco, Venedig, Prov. Tre- 
viso u. Distr. IV, Conegliano; siehe 
Conegliano. 

»anct Francesco, Illirien, Istrien, 
Mitterburger Kreis, ein Dorf von 684 
Einwohnern zur Hauptgemeinde Lo 
vrana. 

- Francesco, Tirol, ein Dorf in 
Fiorozzo, im Innern des Thals Caneza, 
Kuratie der Pfarre und Landgerichtes 
Pergine. 

- Francesco, Illirien, Istrien, Mit- 
terburger Kr., eine verfallene Kirche. 

- Francesco, Illirien, Istrien, Mit- 
lerburg. Kr., eine Kirchen-Ruine. 

' Franz , Steiermark, Cill. Kr., eine 
Pfarre y im Dekanate Frasslau, hier 
ist eine Trivialschule von 70 Schülern 
u. gehört der Hrsch. Oberburg, 4 Mei- 
len von Cilli, i Stunden von Osterwitz. 
Postamt. 

- Freyen, oderFreyn — Oestcrreich 
u. der Ens, V. O.W. W., ein mit den 
2 Hochhöfeu unter die Gerichtsbark, der 
Hrsch. «trannersdorf gehör. Dorfj 2^ St. 
von Molk. 

- Freyen zu , Oest. u. der Ens , V. 

0. W. W. , 2 der Hersch. Seisenstein 
dienstbare Häuser, unw. der Mank, 
3^ St. von Molk, 

- Fritz, Steiermark, Cillier Kreis, 
eine zum Wb. B. Komm. Thurn gehör. 
Gemeinde von zerstr. Haus., 5 Stund, 
von Cilli. 

^an Gabriel , Venedig , Prov. Bel- 



lano und Distr. VII, Feltrc; s. Cceio- 
maggiore. 
San Gabriele 9 Venedig, Pr. Verona 
und Distr. III, Isola dellaScala; siehe 
Isola della Scala. 

— Gabriele , Lombardie, Prov. Cre- 
mona und Distr. II , Soncino ; siehe 
Soncino. 

— Oada, Venedig, Prov. und Distr. I, 
Cremonaj siehe Montanana. 

— Gaetano, Venedig, Prov. Vene- 
zia und Distr. VIII, Porto Gruaro; s. 
Caorle. 

Sanct Gallen, Steiermark, Brucker 
Kr. , ein Marktflecken von 50 H. und 
335 E., mit eigener Pfarre, zur Hrsch. 
Gallenstein. In diesem Orte ist ausser 
der Pfarkirche noch eine eigene Kapel- 
le, genannt Maria Taferl und mehre 
gewerkschaftliche Fabriken, 12 Ml. von 
Brück, 1 Stunde von Altenmarkt. 

— Gallenklrcit, Tirol, ein Pfardorf 
im Dekanale Montafon , ehemals Sitz 
eines Dechants. 

— Gallo , Illirien , Istrien , eine ein- 
zelne Kirche, 

San Gallo, Lombardie, Prov. Berga- 
mo und Distr. II, Zogno, ein Ofmein- 
de- Dorf , mit Vorstand und Pfarre S. 
Ascensione Mar. und 3 Kapellen , auf 
Anhöhe, westl. dem Flusse Brembo, 
2^ St. von Zogno. Hieher gehören ; 
Antiglia, Gasse. — Briolo, Cadenazzi, 
Oappucini, Spettino, Meiereien. 

— Gallo, Lombardie, Prov. und Distr. 
I, Brescia; s. Botticino Sera. 

— Gallo, Colina dl, Venedig, Pr. 
Treviso und Distr. VI, Ceneda; siehe 
Pieve di Soligo (Colina di S. Gallo). 

Sanct Gandolpb, Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr.,* ein zum Wb. B. Komm. 
Hrsch. Hollenbnrg gehör. Dorf mit ei- 
ner BMlialkirche , nächst Köttmanndorf, 
1 Stunde von Kirschentheur. 

— Gandolpit, Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurt. Kr. , ein zum Wb. B. Komm. 
Hrsch. Glanneck gehör. Dorf xon 11 H., 
mit einer Pfarre gleichen Namens, liegt 
gegen O. nächst Maria Feicht, 3 St. 
von Sanct Veit. 

San Gattaldo , von einigen S. Cat- 
taldo — Lombardie, Prov. Mantova u. 
Distr. IX, Borgoforte; s. Borgoforte 
(S. Gattaldo). 

SanctGenisstetn, Steiermark, Jud. 
Kr., ein Gehirg bei Aussee, am Grundl- 
See. 

San Geneslo. Lombardie, Prov. Pa- 
via und Distr. I, Pavia, ein Gemeinde- 
Dorf, mit Vorstand und Pfarre S. Ge- 
nesio, nahe den Flüssen Ticino und Po, 
\\ St. von Pavia. 



Jieo 



flan GeneftlOf Venedig:, Pr. Polesinc 
und üistr. V, Occhiobcllo; s. Slienta. 

l^Aitrtfiienols, Schlesien, Tesch. Kr., 
ein Dorf, zur Hrsch. Ernsdorf j siehe 
ü^aint Genois. 

— iäroriT) oder Pannenskil — Böhmen, 
Kaurzim. Kr., ein Fi'fihofsit^. 

— l^rorK , Köhmen, Ilakon. Kr., eine 
Kapelle , auf dem isolirt stehenden 
Georg3' oder Raudnitzerberge (llzip), 
von dem mau eine herrliche Aussicht 
über einen grossen Theil Böhmens ge- 
uiesat, 6 MI. von Prag, 1| Stund, von 
Rauduitz. 

— Qeors« Böhmen, Pilsu. Kr., eine 
Kirchfy l St. von Pilsen. 

— G«orii;, Böhmen, Klattan. Kr., eine 
Kirche bei Nonsberg. 

— (»eorn; , Böhmen, Klattaii. Kr., ein 
Meierhofj der Hrsch. Stockau. 

— fvcormr, Sw. Girzy — Böhmen, Kö- 
niggr. Kr. , ein der Hersch. Brandeis 
nnterth. Dorf von 34 H. und 174 E., 
hat eine Filialkirche , ein Lokalisten- 
gebäude, eine Schule and ein Wirths- 
haus. Eingpf. sind, ausser Sanct Georg, 
die hiesigen Dörfer Auzmanitz, Sittin, 
Lautschek nebst den zur Hrsch. Leu- 
tomischel geh. Jehniedy und Hradek, 
in einer Ebene, nächst Auzmanitz, 
gegen O. an der Strasse von Hohen- 
mauth nach Wildenschwert, 1 Stande 
von Brandeis« 1^ St. vontHohenmauth. 

— (i^eorK , Dalmatien, t^palato Kreis ^ 
siehe Giorgio (Santo). 

— Gieorg^ Dalmatien, Ragusa Kr.; s. 
Giorgio (Santo). 

*— dtiorg , oder Szcut György — Un- 
garn, Barscr Gesp., ein Dorfvop^ 93 H. 
und 624 Einwohnern. 

— CieoriCy Szent György — Ungarn, 
Kreutz. Gesp., ein Markt von 29 B. 
und 317 Einwohnern. 

— C»«or|^, Szent György — Ungarn, 
Presburger Gesp., ein Dorf von 423 H. 
und 3124 Einwohnern. 

— Orori; , Szent György — Ungarn, 
Saros. Gesp., ein Dorf \on 9 fl. und 
und 80 Einwohnern. 

— fjleorgf, Szent György — Ungarn. 
Trentschn. Gesp. , ein Doi'f von 84 U. 
und 522 Einwohnern. 

— C-eoriK , Szent György — Ungarn. 
Trentschn. Gesp. , ein Dorf von 42 H. 
und 252 Einwohnern. 

— Ueorm » Szent György — Ungarn, 
Thnroczer Gesp. , ein Dorf von 11 H. 
und 64 Einwohnern. 

— €-eor|K, Szent György — Ungarn 
Oedenburger Gesp., ein Dorf von 149 H 
und 1102 Einwohnern. ^ 



^aiict Cieorur, Illirien, Kärnten, Klag 
Kr., eine Steuergemeinde \on 921Joch 

— Georft; ^ Illirien, Krain, Neust. Kr. 
eine Steuer gemeinde von 2381 Joch. 

— G«oi*(|^, od. Set. Georg in Sand - Ti- 
rol , Botzn. Kr. , eine zur Hersch. dei 
Stadt Botzen gehör. Ortschaft, 2J St 
von Botzen. 

— Ch«oi*|^ , Tirol , ein Dorf und Ka- 
'plann der Pfarre Mals , im ehemalig 
Grcht. Schenna, jetzt Ldgchts. Meran 

— Ci»eorjV , Tirol, ein Dorf, am Ein- 
gange nach Enneberg, Fil. dieser Pfarre 
im Ldgoht. gl. Namens. 

~ Georiji^, Tirol, ein Dorf, im Thali 
Afers und Expositur der Pfarre Sanc 
Andrä bei Brixen, dieses Landgerichts 

— CeoriEen, Ungarn, Postamt. 

— Ocoriien, Böhmen, Klatt. Kr., eii 
für sich couscribirter Meierhof nebs 
Hegerswohnung, 3 Nrn. mit 8 Einw. 
nach Schüttwa eingepfart, an d. Stelle 
des ehemaligen Dorfes Rokesin, l|St 
von Stockau. 

— Cieorj^eii, Böhmen, Chrud. Iir.,eii 
Dorf zur Herschaft Nassaberg mit ein 
Filialkirche und einem Wirthshausi 
(Buben oder drei Trommeln gen.) 1 St 
von Chrudim. 

— €reorg;cii, oder Drei Trommel — 
Böhmen, Chrudimer Kr., ein Dorf zui 
Herschaft Nassaberg; s. Buben. 

— ^«orncen. Böhmen, Rakon. Kreis, 
ein Berg bei Raudnitz. 

— Clirorsen, Illirien, Krain, Laiba- 
cher Kr., ein zur Wb. B. Kom. Hrsch 
Egg ob Krainburg gehörig. Pfardorj 
im Feld, 1} St. v. Krainburg. 

— Georgen, Illirien, Krain, Laibach 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. Gallenber^ 
gehör., n. Tschemschenig eingepfartef 
Dorf, 2 St. von St. Osswald. 

~r €menrit;en, Illirien, Krain, Laibach 
Kr., ein Dorf von 156 Haus, und 69$ 
Einw., zur Hrsch. Michelstetten, Haupt- 
gemeinde St. Georgen. 

— C«eor||;eii, Illirien, Krain, Laibach 
Kr., eine Steuergemeinde mit 1696 J. 

— 4ä«orj|i;en, Illirien, Krain, Neust 
Kr., ein zur Wb. Bzk. Kom. Hersch 
Sittich gehör. Dorf v. 13 H. u. 65 E, 
nach Shubina, 2St. v. Peaendorf. 

— Cieorgcn, Illirien, Krain, Neustadt. 
Kr., ein Dorf von 65 Häusern uu( 
376 E. zur Hersch. Thurn bei Gallen- 
stein, Hauptgem. Mariathal. 

— Gcorii^eu, Illirien, Krain, Neust 
Kr., ein Dorf von 15 Haus, und 89 B 
zur Herschaft und Hauptgem. Auer- 
sperg. 

— Cieorffen, Illirien, Krain, Neust. 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. d. Probst 



M<r 



Hersch. NcnsiSdtel geliöriges, nach Hö- 
iiigstein eiijgepfartes Dorf, 2\ St. von 
Neustädtel. 
lüanct Caeorven^ — Illirien, Krain, 
Neust. Kl»., ein z. Wb. B. Koro. Weixel- 
berg geh., nach St. Marein eingepfar- 
tes Dorf mit einer Lokalie, zwischen 
Set. Marein und Auersberg, 1 St. von 
Sf. Marein. 

— €iieo|r«n, gem. St. Irgen — Illirien, 
Krain, Neust. Kr., ein in dem Wcrb- 
Bez. Koro. Scharfenberg liegendes Gut 
und Pfardorf, nächst Neudorf, 18 St. 
von Laibach. 

— (»«ors«ii, Illirien, Krain, Neust. 
Kr., eine Steuer gemdnße mit 3593 J. 

— OeoriK^n iiikter^tein, Illirien, 
Kärnten, Klagenfurt. Kr., ein z. Wrb. 
B. Komm, und Staatshcrsch. Set. Paul 
geh. P/Vtnior/'in einer angenehmen Ge- 
gend, %\ St. von Set. Andre, 6 St v. 
Klagenfurt. 

— lM«orj|^«ii, Illirien , Kärnten , Kla- 
genf. Kr., eine zur Wb. Bzk. Komm, 
llrsch. Osterwitz gehör. Ortschaft von 
8 Häusern und 2 Einschichten Tscha- 
bitsch genannt in der Pfarre Set. Jo- 
hann ob Brücke!, an dem Gurkenflusse, 
nächst Hausdorf, liegt 3| Stunde von 
St. Veit. 

— €S«orj{;en, Illirien, Kärnten, Kla- 
genf. Kr., sine zur Wb. Bzk. Komm. 
Ilersch. Hartneidstein gehör. Gemeinde 
mit einer Pfarre und den Ortschaften 
Götzendorf und Pfafendorf, nächst dem 
Burgfrieden Steinberg, 6 Stunden von 
Wolfs berg. 

~ 0«orK«n, Illirien , Kärnten , Kla- 
genf. Kr., ein zurWb. B. Kom. Hrsch. 
.•strassburg gehöriges Pfardorf nächst 
dem Gurkflusse, liegt 2^ Stunde von 
Friesach. 

— ^eoria^en , Sv. Jurji — Illirien, 
Kärnten, Klagenf. Kr., ein zurWb. B. 
Komm, und Landger. Hersch. Bleiburg 
gehöriges zerstreutes Dörfchen mit ei- 
ner Filia 
kermarkt 

— Cieori^c^n am EiiiniK^eiee , Illi- 
rien , Kärnten , Klagenfurter Kr., eine 
Werb - Bezirks - Kommissariats - Her- 
schaft Buryfried und Schloss mit einer 
Pfarre an dem gegen Norden lieg. kl. 
See gleichen Namens, 1] Stunde von 
St. Veit. 

— €i«or|K«n am I^ünn;»«« , Illi- 
rien, Kärnten, Klagenf. Kr., eine Steti- 
ertfemeitide mit 921 Joch. 

— <)if>or«eeii am Saiiilhof , Illi- 
rien, Kärnten, Klagenf. Kr., ein zum 
Wb. B. Komm, und Hersch. Bbenthal 
gehör. Dorf, Schloss und Pfarre von 



18 Hänsern, J Stunde westl. ober dem 
Dorfe Drasendorf, J Stunden von Kla- 
genfurt. 
^ttzict CMeorj^rii am ^Veinberg:, 
Illirien, Kärnten, Klagenf. Kr., eine z« 
Wb. B. Komm. Hersch. Weissenberg 
geh. Ortschaft von 12 Haus, mit einer 
eigenen Pfarre nächst Frankstein, 2 St. 
V. Völkermarkt. 

— Oeori^en, Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurt. Kr., eine Sleuergemtinde mit 
6946 Joch. 

— Qeorf^«n, Illirien , Kärnten , Ria- 
genf. Kr. , eine Steuer gemeinde mit 2 
Joch. 

— Greos*|^eii am ^andhof , Illi- 
rien, Kärnten, Klagenf. Kr., eine Stett- 
er gemeinde mit 84 Joch. 

— Oeor^en, Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurt. Kr., eine Steuer gemeinde mit 
510 Joch. 

— (Meor||^«ra b«l IBIelfoern;, Illi- 
rien, Kärnten, Vill. Kr., ein zur Wb. 
B. Kom. Hersch. Wasserleon bürg geh. 
Pfardorf von 13 H. und 82 E., 4 St. 
V. Villaeh. 

— Creor^en, Illirien, Kärnten, Vill. 
Kr. , ein zum Wb. Bzk. Komm, und 
Herschaft Rauchenkatz gehöriges Dorf 
von 21 Häusern und 164 Einwohnern, 
mit einer Filialkircbe , ^ Stunde von 
Rennweeg. 

— Oeoricen, Illirien, Kärnten, Vill. 
Kr., ein Dorf von 15 Häusern und 76 
E., zur Hrsch. n. Burgamt VlUach geh.; 
s. St. Jörgen. 

— Oeor||«it am ^ternherfr, Il- 
lirien , Kärnten , Villach. Kr., ein zur 
Wb. B. Komm. Hrsch. Velden gehör. 
Gebirgsdorf mit einer Pfarre, ^ St. v. 
Velden. 

— GreoriRT^ii» Illirien , Kärnten , ViTI. 
Kreis , eine Steuer gemeinde mit 1048 
Joch. 

— Cw«?4(»t*seii am ^W^al«! , Ocst. ob 
der Ens , Mühl Kreis , ein zum Distr. 
Komm. Waldhausen gehör. Pfardorf 
von 105 zerstr. Häusern, 3 St. gegen 
Westen von Waldhausen, 6| St. von 
Amstädten. 

~ €ieox'S«ii au der Quseii, Oest. 
ob der Ens , Mühl Kreis , ein in dem 
Distr. Kom. Steiregg liegender Marht 
von 07 Häusern und 640 Einwohnern, 
worunter auch die Hcrschaflen Sanct 
Florian, Pulgarn und Grünau Unterlh. 
besitzen, mit einer Pfarre, 3} St. von 
Linz. 

— €ieoi*|i|;«ii) Oest. ob der Ens, Inn 
Kreis, eine zum Pflcg-Gerichte Brau- 
nau gehörige Ortschaft von 12 HÄu- 



5f9 



gern mit einer Pfarre, 
Itraunau. 



3^ Stande von 



!<Miiet Clieorfimi, Oest. ob d. E., Inn 
Kr., ein In dem Pfle«- Gerichte Maur- 
kirchen liegendes verschiedenen Dom. 
gehör. Dorf von 85 nach Biir;*kirchei) 
elngepf. Häasern mit einem Schlosse. 
der Sitz Forstercr genannt und Filial 
kirche gl. Nam. am Matdgfl., 1} St. v. 
Braunau. 

— Qeor|(«ii, Oest. ob der Ens , Inn 
Kr., ein in d. Pflggcht. Obernberg lieg. 
Pfardorf von 13 H. und 103 E , geg. 
Osten an dem Gurtenbache, 2 St. von 
Altheim. 

— Georgen, Oest. ob derEns, Salzb. 
Kr., ein zum Ptleg-Gerichte Taxenbacb 
(im Gebirgsiande Pinzgau) geh. Dorf 
von 9 Häusern und 48 Einwohnern, 
in der Gegend gleichen Namens , auf 
einer angenehmen Anhöhe , an deren 
Fusse im Süden die Landstrasse an d. 
Salzach fortläuft ^ Stunde ober Gries. 
Hat eine Vikariats - Kirche und eine 
Schule. Im Norden des Dorfes, am 
Georgerberge, erhebt sich das ehema- 
lige BerchtesgadischeSchloss Heuberg, 
IJ Standen von der Brief - Sammlung 
Taxenbach. 

— Oeorgeiiy Oest. ob derEns, Salzb. 
Kr., ein zum Pfleg- Gerichte Wildshut 
gehöriges , zwei Stunden von Obern 
dorf entferntes Dor/', ganz in der Nähe 
des Moosachbaches, auf einer Anhöhe. 
Hat eine Pfarrkirche und Dekanat gl 
Namens, eine Schule und fünf Mauth- 
und Sägemühlen, 8 Stunden von Lau- 
fen (in Baiern) and 6J Stunden von 
Salzburg. 

— Georgen, Oest. ob derEns, Hausr 
Kr., ein Markt von 59 Häusern und 
845 Einwohnern, an der Dürager, ein 
nach Timmelkam zu fliessendem Bach 
mit einer alten, gut erhaltenen Pfarr 
kirche und einer Schule , nebst einer 
zweiten unw. des Dorfes Halt, 8 St. v 
Frankenmarkt. 

— ^««oricen bei Tollet , Oest. ob 
der Ens, Hausr. Kr., ein den Herschu. 
Würting und Roith gehör. Pfardorf 
Im Land -Gerichte Parz, grenzt gegen 
Osten an Steinbach, 8^ St. v. Haag. 

— OeorKfii, Oest. ob der Ens, Hausr. 
Kr., ein Dorf mit einer Pfarrkirche u. 
einem Schulhause, ostostnördlich von 
Haag liegend , wohin ein paar unbe- 
nutzbare Vicinal - Strassen führen. — 
Hier stand einst das Stammschloss der 
Edlen von Jörger , dessen Schlosska- 
pelle noch jetzt einea Theil der Set. 



Georger Pfarrkirche ausmacht, 4 St. v. 
Haag. 
i^Aiirt OrorjKeii , Oest. unter der 
Ens, V. O. M. B., ein Dorf, der Her- 
schaft Weideneck gehörig J siehe Set. 
Georgen. 

— Oeoi*||r<Fn , Oesterreich unter der 
Ens , V. O. M. B. , ein Dorf von 17 
Häusern, der Herschaft Weideneck ge- 
hörig, — liegt ober dem Markte Em- 
mersdorf am Jauerliug, \ Stunde von 
Lubereck. 

— Oeorgi:eii •, Oesterreich unter der 
Ens, V. O. W. W., ein zur Stiftsher- 
schaft Seitenstädten geh. Dorf; s. Set. 
Georgen in der Klauss. 

— Oeorieeii , Oesterreich unter der 
Ens, V. 0. W. W., ein zur Herschaft 
Auhof geh. Dorf; s. Set. Georgen am 
Ipsfelde. 

— Georgen , Oesterreich unter der 
Ens, V. O. W. W., ein zur Hersehaft 
Scheibs geh. Dorf-, s. Set. Georgen an 
der Leiss. 

— Greorjj^en , Oesterreich unter der 
Ens , V. 0. W. W. , ein Dorf, der 
Stifts- Herschaft Lilienfeld gehörig ; s. 
Set. Georgen. 

— Oeorgen , oder Görgen (Sanct in 
Reut), — Oesterreich unter der Ens, 
V. O. W. W. , ein Pfarhof und Ge- 
birgsgegend von 88 Häusern, der Her- 
schaft Gleiss ; s. Reut. 

— Oeor^eii , Oesterreich unter der 
Ens, V. O. W. W., ein Dorf, der 
Staatshersehaft Sanct Polten gehörig; 
siehe Sanct Georgen am Steinfelde. 

— €}eorj|^en, Oesterreich unter der 
Ens, V. U. W. W. , ehemals eine 
prächtige Residenz und Veste der Tem- 
pelherren , von welcher kaum einige 
kleine Bruchstücke mehr übrig sind, 
nächst Purkersdorf. 

— C^eofii;«!! am Ipsfelde, ins- 
gemein Sanct Görgen — Oesterreich 
unter der Ens, V. Ö. W. W., ein zur 
Hersehaft Seisseneck gehör. Pfardorf 
von 11 Haus, und 66 Einw., zwischen 
Blindenmarkt und Amstädten, 1^ St. v. 
Amstädten. 

— Coeornren , oder Sanct Görgen in 
der Klauss — Oesterreich unter der 
Ens, V. 0. W. W., ein Pfardorf von 
zerstreuten Häusern, der Stiftshersehaft 
Seitenstädten gehörig, liegt am west- 
lichen Ufer der Ips, zwischen Waid- 

Seitens 
Amstädten. 

— Greori^en , Oesterreich unter der 
Ens, V. O. W. W., ein Dorf, der 
Stiftsherschaft Herzogenburg gehörig; 
siehe Sauet Georgen an der Trasen. 



5«9^ 



JSanet C^eortpen , Oest. unter der 
Ens, V. O. W. W., ein Pfardorf, der 
Stiftsherschaft Lilienfeld gehörig, wo- 
von die Pfarre vom Stifte Sanct Pol- 
ten abhängt , au der Mittelstrasse von 
Sanct Polten, nächst Wilhelmsburg, 
1 St. von Sanct Polten. 

— Oeorn^eil . Oesterreich unter der 
Ens, V. O. W. W. , der eigentliche 
Name des diesem Heiligen geweihten! 
Stiftes Herzogenburg. 

— Qeori^eii, insgemein Sanct Görgen | 
— Oesterreich unter der Ens , V. 0. 
W. W. , ein Dorf von 11 Häusern 
und 60 Einwohnern, der Stiftsherschaft 
Herzogenburg an der Trasen bei Ritters- 
fcld, 3 St. von Bärschling. 

— Oeorj^en , Steiermark , Judenbur- 
ger Kreis, ein zur Wb. Bzif. Koinmis- 
sariats-Herschaft Pichelhofen gehöriges 
Pfardorf, nächst dem Murflusse, 1 St. 
von- Unzmarkt. 

^ G^eorsen, Steiermark, Judenbur- 
ger Kreis , ein Dorf ^ der Wb. Bzk. 
Kommis. Herschaft Lind; siehe Sanct 
Jörgen. 

— €r«or|^eii ob ]9Iurau , Steier- 
mark, Judenburger Kreis, ein zur Wb. 
Bzk. Kommissariats - Herschaft Murau 
gehöriges Dorf mit einer Pfarre, Pfarr- 
hofe, Schulhause, 2 Tafernen und einer 
Meierei, am Murflusse, 7 Stunden von 
Uuzmarkt. 

— Qeorgf«!! 9 Steiermark, Judenbur- 
ger Kreis, eine Gemnnde von 69 Häu- 
sern und 390 Einwohnern, im Bezirke 
Lind , Pfarre Marein , zur Herschaft 
Felden gehörig, l Meile von Ju- 
denburg. 

~ €reorgen , Steiermark, Judenbur- 
ger Kreis, eine Gemeinde von 68 Häu- 
sern und 370 Einwohnern, mit einer 
Trivial-Schule, Pfarre Sanct Georgen 
ob Judenburg, im Dekanat Judenburg, 
Bzk. Frauenburg , und der Herschaft 
Frauen bürg gehörig. 

- €*«oi'ji|;eii , oder Sanct Jörgen im 
Schwarzenbache — Steiermark , Ju- 
denburger Kreis, eine zum Wb^. Bzk. 
Kommissariat Markt Obdach gehörige 
Gegend von 37 Häusern und 180 Ein- 
wohnern, mit einer Pfarre gleichen 
Namens , unter dem Grössenberge an 
der Strasse gegen Schwarzeubach, 3 St. 
von Judenburg. 

- 6«or|Keii , Steiermark, Judenbur- 
ger Kreis, eine im Wb. Bzk. Kommis- 
sariate Rottenmann liegende, verschie- 

1 denen Herschaften dienstbare Ortschaft 
von 60 zerstreuten Häusern und 310 
Einwohnern, zwischen llottenmann und 
Siegensdorf, am Boltenbache, SOStun- 
Allgcm. geogr. LEXIKON. Bd. V. 



den von Judenburg, und eben so weit 
von Leoben. Post Rottenmann. 
ISanrt G^rorvetk , Steiermark, CHI. 
Kr., ein bewohntes Thal u. Pfarre v. 
28 Häusern und 134 Einwohnern, zum 
AVb. Bzk. Kom. Hrsch. Obrohitsch geh., 
6 St. V. Cilli. 

— C^^org;«!! bei Tabor , Svet- 
Jurje per Taborje — Steiermark, Cil- 
lier Kreis, ein Pfardorf von 88 Häu- 
sern und 130 Einwohnern, der Wb. 
Bzk. Kom. Hrsch. Osterwitz, zwischen 
der Landstrasse und Hrsch. Osterwitz, 
1 St. von Franz. 

— GreoriK<^n, Steiermark, Cillier Kr., 
ein im Wb. Bzk. Kommissariate Rei- 
fenstein sich befindlicher Manizipal- 
Markt mit einer Dechantei. Hierdurch 
ist die Seissenheimer Strasse geleitet, 
1| St. von Cilli. 

— Greor^eii, windisch Svetka Jurja 
— Steiermark, Cillier Kreis, ein im 
Wb. Bzk. Kommissariate und Pfarher- 
schaft TüfFers sich befindliches , ver- 
schiedenen Herschaften dienstbar. Dorf 
mit einer Filialkirche im steilen Gebirge, 
6 St. V. Cilli. 

— Creorm^en , windisch Svct-Jury -^ 
Steiermark, Cillier Kreis, ein im Wb. 
Bzk. Kommissariate Laak sich befind- 
liches , der Herschaft Gairach dienst- 
bares Dorf von 66 Häusern und 310 
Einwohnern , mit einer Filialkirche, 
liegt an dem Saustrome, 6^ Stunde 
von Cilli. 

— Oeorjs^en, Steiermark, Cillier Kr., 
eine Filialkirche, Bzk. Obcrlichtenwald, 
10 Meilen von Cilli. 

— Oeorfien, Steiermark, Cill. Kreis, 
eine Kapelle im Lichtenwald. 

— ^eorg^en, Steiermark, Cillier Kr., 
eine Filialkirche, 6| M. von Cilli. 

— €r«or|(en, oder St. Jörgen , auch 
Georgenthal — Steiermark, Marburger 
Kr., eine zur Wb. B. Kom. Herschaft 
Witschein geh. zerstreute Qehirgs-Ge-^ 
meinde von 810 Häusern und lÖOO B., 
mit einer Lokalie an dem PesnitzHus- 
se und einer Mahlmühle am Maletschen- 
bache, 3 St. v. Ehrenhausen. 

— Gleoricen, Steiermark, Marburger 
Kr., eine zur Wb. Bzk. Kom. Hersch. 
Guteuhaag gehörige Ortschaft mit ein. 
Pfarre im Georgenthal in Windischbü- 
cheln, nächst Set. Jakob, 3| Stund, v. 
Marburg. 

— G«or|s;eii an tlerStaliias, Vid- 
ma — Steiermark, Marburg. Kr., ein 
in dem Wb. B. Komm. Schachenthurii 
liegendes, versch. Herschaften gehör. 
Pfardorfy 8] St. von lladkersburg, 4 
St. v. Bhreuhausen. 

34 



580 



ISiin«t €ieorK<^n, Steiermark, Marb. 
Kr., eine Pfarkircke des Dekan. Jah- 

flOff. 

— Ororiicrii, Steiermark, Marburger 
Kr.» eine Pfurkirche des Dknts. hn{- 
tenberg. 

_ (;>r€»rv«n« Steiermark, Marb. Kreis, 
eine Filialkiiche bei Kleinstctten, 4^ M. 
V. Marburg. 

— Ov'oriceil, oder St. Görgen. Steier- 
mark, Grfttz. Kr., ein zurWb. B.Kom. 
Herschaft Froiidsberg gehör, kl. Dorf^ 
in der Pfarre Kogelhof, «nw. Pirkfcld, 
\%\ St. V. Grätz. 

— i;iciorK«ii an d«r l^tiefltiy . 
Steiermark, Grätzer Kr., eine Werh- 
ßeMuks- Kommissariats- Herschaft und 
Markt mit einem Schlosse und eigener 
Pfarre nächst dem Stieflingflusse, 1] 
St. V. Lebring. 

— Ororicrn, Steiermark, Grätz. Kr., 
Srhioss und Oerschaft von 675 Haus. 
und 3400 Einw., mit einem Landger. 
und Bezirk v. 8 Gemeinden, als : Markt 
St. Georgen, Gem. Badendorf, Feistritz, 
Franach, Hart, Haslach, Mitterlabillu. 
Stocking. 

— €}rorK«n In ^ant. Tiroi, Botzn. 
Kr., ein Dorf der Hersch. Stadt Botzen ; 
s. Sant. 

^ Qeor^en In liRltarli, oder in 
Wank — Tirol, Botzn. Kr., eine zur 
Hersch. der Stadt Botzen gehör. Ori- 
sihn/t von zerstreuten Häusern , mit 
einer Kirche am Eisackflnsse, 3 St. v. 
Botzen. 

— OrorKen, Tirol, Pusterth. Kr , ein 
zur Landger. Hersch. St. Micbaelsburg 
geh. Dorf mit einer Lokalkaplanei , 4 
St. von Bruueck. 

— Grern^rn. Tirol, Pusterth. Kr., ein 
zur Landger. Hersch. Hodeneck gehör. 
Dorf mit einer Kirche, noch Set. An- 
drä eingepf. , Jens, dem fiii^ackfl. , 21 
St. von Brixen. 

— <i}eorK«n, Tirol, Oberintb. Kr., ein 
zur Landger. Herschaft Lundeck geh. 
Hof auf dem Flieserberge, 4| St. von 
Imst, 3 St. von Nassereut. 

— dirorjccn, S. Giorgio — Tirol, 
Botzner Kr., ein zur Landger. Hersch. 
Arco gehöriges Dorf, ^ St. von Tor- 
bole. 

— <4eorj$en, Tirol, Oberinnth. Kreis, 
ein Weiter zum Landger. Hied u. Ge- 
meinde Serfaus. 

— C«eoriK«n, St. Juray — Kroatien, 
Karist. Generalat ; «. St. Georgen. 

— fiieoriren , Kroatien, Warasd. Set. 
Georger Greuz-Regim. Bezirkes. Szent 
György. 

— Ciieorfteiiy Gyuogyevcc« — Kroa 



tien, eine Sladt von 3600 Einw., im 
St. Georger Grenz-Reg. Bzk., hat ein 
Schloss und war ehemals befestiget, 
liegt am Semovacha -Bache , der Regi- 
ments-Stab liegt in Bellovdr. 
J^ARict 0«or|t$en, St. Jurey, Kroatien, 
Jens, der Save, Karist. Gener., 2. Bzk., 
ein zum Ottochaner Grenz-Reg. Bzk. 
Nr. IL geh. Dorf, von 45 Häusern, m. 
einer eigenen Pfarre und einem klein. 
Hafen. 

— - fivorg^n , Ungarn , ein Dorf, im 

Veröczcr Komt ; s. Szveti-G3'uragy. 

— I^f^orie«^», Ungarn, ein Markt, im 
Eisenb. Komt. ; s. Jak. 

— Georgen, Szent-György, Fanum 
St. Georgii, Svati Gyur — Ungarn, 
Pres bürg. Komt., eine köu. Prei'iadi 
von 3709 Einw., mit einem Piarislen- 
Collegium. Das Alter dieser Stadt be- 
weiset der Umstand, dass dieselbe 
schon unter Bela IV. unter die Städte 
gerechnet wurde. Die ersten bedeuten- 
den unglücklichen Schicksale erlitt die- 
ser Ort im Jahre 1237 unter Ottokar, 
durch welchen sie belagert, erobert u. 
fast ganz verwüstet wurde. Als eine 
Merkwürdigkeit ist anzuführen, dass 
die Grafen Sz. Györgyi und Pözing d. 
ersten in Ungarn waren, die den Gra- 
fentitel geführt haben. - Unter den 
Königen Rudolf und Matias war diese 
Stadt in einem besonders blühenden 
Zustande und so reich , dass sie von 
mehren die Schatzkammer von Ungarn 
genant wurde, und nach d. Beschrei- 
bung des Matias Bei soll dieselbe da- 
mals von mehr adelichen Familien, als 
selbst Preshurg, bewohnt worden sein. 
Die Fruchtbarkeit der Umgegend und 
der vortreffliche Wein, den diese cr-i 
zeugt, zogen viele reiche und beden-j 
tende Menschen aus Oesterreich und* 
Steiermark hierher, walche diese Stadt 
zu ihrem Wohnorte wählten, so , dass! 
sie schon im Jahre 1647 zu einer kön.: 
Freistadt erhoben wurde. So blühend 
und wohlhabend dieselbe nun zu die- 
ser Zeit war, so schnell nahm sie, durcli 
auf einander folgende Widerwärtig- 
keiten, besonders durch Feuersbrünstc 
wieder ab. Bedauernswerth war ihr« 
Lage 1668, in welchem Jahre sie durcl 
die Tarlaren verwüstet, viele ihrer Ein 
wohner getödtet, und andere als Skia 
ven weggeführt wurden. Sogar d. Tod 
ten wurden nicht verschont, indem sol 
che aus der Gruft der städtischen Kirch 
ausgegraben und ihre Gebeine zerstreu 
wurden. — Neue Missgeschickc betra 
fen dieselbe im Jahre 1704 als die Ra 
kotzischen Völker mehre Theiled. Stad 



ftSt 



zn Gründe richteten, nnd die sogenante 
Pözinger Strasse gäuzlich niederbran- 
teu. Durch die grosse Feiicrsbnnist in 
dem Jahre 1728 wurde sie vom Neuen 
fast gänzlich in Asche gelegt. — Die 
Stadt hat 3 Thore, nämlich das Pres- 
bnrger-, Unter- und Bergthor, die Haupt- 
gassen sind : die Kirchen-, Mittlere-, 
Presburger- , Pözinger und Neugasse. 
Die Kirche zum heiligen Georg ist auf 
dem nämlichen Fleck gebaut , wo sich 
ehemals die Familiengruft der Grafen 
St. Györgyi und PÖzing befand. — Die 
Platzkirche wurde 1664 den Piaristen 
übergeben, in deren Kloster sich zwölf 
Geistliche befinden, welche der Jugend 
Unterricht ertheilen. Die neue evan- 
gelische Kirche ist in einem recht gefäl- 
ligen Style erbaut. Eine Viertelstunde 
von der Stadt findet man auch ein gutes 
Schwefelbad in einer Ebene, es dienet 
gewärmt wider d. Gliederkrankheiten 
und den Ausschlag. Merkwürdig ist 
es, dass die Stadt in Pestzeiten immer 
von der Seuche frei geblieben, und vie- 
len Menschen zum Zufluchtsortediente. 
Die Einwohner nähren sich vorzüglich 
vom Weinbau, und versenden den weit] 
u. breit berühmten St. Geörger Ausbruch 
in d. entferntesten Gegenden. — Die 
Stadt liegt am Fusse eines Gebirges, das | 
durchaus mit Weinstöcken bepflanzt ist, 
2 St. von Presburg. 
#anet Cieorgeii an der Trafen, 
Oest. u. d. Bns, V. O. W. W., ein Dorj 
der Stiftsherschaft Herzogenburg, nach 
Nusdorf eingepf., 5 St. von Set. Polten. 
Georgen am Refttli, Oesterr. 



von welcher kaum einige kleine Bruch-* 
stücke mehr übrig sind; nahe beiPur- 
kersdorf. 
§anct Georii;enberg, Tirol, eine 
Kirche, Wallfahrtsort u. Expositur der 
Benediktiner - Abtei Viecht , Pfarre 
Sehwaz , auf einer jähen Felsenwand 
im Stallenthal ober Stans, Landger. 
Sehwaz. 

— Creor^enltof , oder Rokesin — 
Böhmen, Klatt. Kr. , ein einschichtiger 
nächst dem Städtchen Romsperg rück- 
wärts lieg, zum Gut Stokau geh. Mei- 
erhof, 2i St. von Klentscb. 

— Georgentiial, Steiermark, Marb. 
Kr., eine Ortschafiy der Wb. B. Kom. 
Hersch. Witschein, s. St. Georgen. 

— GJrorgfer VI , Grenz Regiments 
Bezirk, Slabsort Bellovär, hat 37^^ 
geog. Quadrat Meilen mit 83,400 E. 
in 175 Orten, oder in 28.146 Haus, 



der Ens , V. O. W. W. , eine 

von 36 H. und 210 E. , mit ei- 

zur Herschafi 



unter 

Rotte 

ner Kirche und Schule, 

Gleiss gehörig. 

- Geori^enani Nteinfelde, Ost. 
unt. der E., V. O. W. W., ein Pfar- 
dorf von 16 H. und 60 Einw. , zur 
Staatshersch. St. Polten gehör., 1^ St. 
von St. Polten. 

- Geori^en In der liei^ii , Oest. 
unter der Ens , V. O. W. W. , ein 
Pfardorf von 19 H. und 80 E. , zur 
Hersch. Scheibs geh. Post Kemmelbach. 

- Oeorg^entiaelie, Steiermark, Ju- 
denb. Kr. , im Bezirke Weisskirchen, 
treibt Mühlen in der Gegend Grössen- 
berg und Kathal. 

- C>«or||cnl»er|i; , Illirien , Krain, 
Neust. Kr., eine Ortschaft, der Hrsch. 



Thurn bei 
genberg. 



Gallenstein : siehe St. Jör- 



(tit - OeorifenbergT) Oesterr, unter d 

B» Bns, 



' 



Residenz 



ü. W. W. 

und Veite f 



, eine prächtige 
der Tempelhern, 




nämlich in einer königl. Muuicipal- 
Bürgerstadt, 1 Censual-Markt und 173 
Dörfern. 

- Georgio, Illirien, Istrien, ein Berg/, 
alte Kapelle daselbst, 226 Wiener 
Klafter hoch über dem Meere. 

- fwcori^lo. Illirien, Istrien, ein 0(;r<if, 
nelist einer Kirche, 201 Wr. Klaft., 
hoch über dem Meere. 

- €reor$t:l4», Illirien, Istrien, ein Berp, 
Kapelle daselbst, 171 Wiener Klafter, 
hoch über dem Meere. 

- <Me€»rg3o, Illirien, Istrien, ein Ha- 
fen, liegt westwärts von der Stadt 
Veglia, und ist der nächste von Der- 
selben. 

- €«e«»rj|l0, Tirol, Roveredo Kr., ein 
Dorf, zum Landger. und Stadtge- 
meinde Arco. 

- GreorgiuH, Ungarn, ein Praedium, 
im Broder Grenz Regim. Bzk. 

34* 



S3t 



Hanet Oeorslus, Szt. György, Un- 
garn, ein Markt von «5« II. mit 1881 
Um im Oranncr Komt. 

_ iirorinium, Ungarn, ein Praedium, 
im Vcröczer Komt. 

— Oeorulu« Szt. Georgy, Gyiiragy, 
(Sweti) — Ungarn, ein Dorf von 164 
H. und 1000 E , im Veröczer Komt. 

— 0«or|clu»i , Szt. Gyorgy, Guraj, 
(Sweti) — Ungarn, ein Dorf von 104 
H. und 580 E. , im Ottochauer Grenz 
Regim. Bzk. 

— Gewrylufi, Georgy, Guraj Sweti- 
na, Trnyu, — Ungarn , ein Dorf von 
69 Haus, und 470 Einw. , im Kreutzer 
Grenz ilegim. Bzk. 

— . GeoryluM, Ungarn, ein Praedtutn, 
im Warasdiner Komt. 

— G>eor|Elu8, Ungarn, Oedenb. Komi- 
tat ; s. Szent - György. 

-. CäeoriKluei In a€|iia , Ungarn, 
Zalad. Komt. ; siehe Szent - György- 
vizben. 

— Ocoriciui» In üpInlB , Ungarn, 
Zalad. Komitat; siehe Szent - György- 
Tüskebz. 

— Georm^enberg^, Steiermark, Ju 
denb. Kr., zwischen dem Aekaugraben 
und Oberedlingerberg, mit 1 Binder 
und Schafeanftrieb. 

— Georg^nrr^iraben , Steiermark^ 
zwischen dem Aedling- und dem Unz- 
graben, in welchem noch 11 Alpen mit 
bedeutenden Waldstande und einigen 
Viehauftriebe vorkommen. 

l§An Gerardlno, Lombardie, Prov. 
Milano und Distrikt VI^ Monza; siehe 
Mouza. 
- Oernian, Illirieu, Istrien. Mitterb. 
Kr., ein Dorf, zur Gemeinde Stoccon- 
zi. Post Pisiuo. 

— C>«rniano, Venedig, Prev. Viccn- 
za and Distr. XIII , Barbarauo ; siehe 
Graucona. 

— CJernilnlanOy Lombardie, Prov 
Lodi c Crema und Distr. III, S. An- 
giolo ; 8. Casello. 

— Geroiamo, - Venedig, Provinz 
Treviso und Distr. VIII , Montebcllu 
na ; s. Narvesa. 

S^anef Gertraud , Oest. unter der 
Ens, V. O. W. W., ein Dorf, der 
Stiftshersch. Lilienfeld; siehe St. Ger 
traud. 

— Gertraud, Illirien, Kärnten, Kla- 
genforter Kreis, s. Wölchen. 

— Gertrud Geirend , — Illirien, 
Kärnten Klagenfurter Kr. , eine zur 
Landger. Hersch. Althofen geh.O^^<?«rf 
von wenig. Haus, mit einem Schmelz- 
ond Hammerwerke, nächst dem Rotci- 
nerbache, 3^ St. v. Friesach. 



j^anct Gertraud, sweta Ira, Steier- 
mark, Cillief Kr., eine Gemeinde von 
58 Häusern und 216 Einwohnern, im 
Bzk. Tüffer, Pfarkirche des Dekanats 
Tüffer, 1| St. von Tüffer. 
Gertraud, Tirol, Pusterthal. Kr., 

— ein Dorf zum Landger. Lana u. Gem. 
Ulten. 

— Gertraud, Tirol, Unterinnthal er 
Kreis, ein Dorf beim Schlosse Kropfs- 
berg, Filial der Pfarre Reit , berühm- 
ter Fferdemarkt im Landgerichte Bat- 
tenberg. 

— Gertraud, Steiermark, Cill. Kr., 
eine Filialkirche, 1 Meile von Cilli. 

— Gertraud, Tirol, ein Dorf nn6. 
Kuratie im Innersten des Thaies Ulten, 
der Pfarre und Landgerichtes dieses 
Namens. 

— Gertraud, Tirol , ein Dorf und 
Kura'ie im Thal Sulden , der Pfarre 
Stilfs und Landger. Glurns. 

— Gertraud, Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kr., ein zur Kammeral Her- 
schaft Wolfsberg geh. Eisenbergiverk, 
8. Wölchau. 

— Gertraud, Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kreis, eine zum Werb Bzk, 
Komm, und Herschaft Althofen gehör. 
Gegend von zerstreuten Häusern mit 
einer Filialkirche, 3^ St. v. Friesach. 

— Gertraud. Illirien, Kärnten, Vill. 
Kr., eine zur Wb. Bzk. Komm. Hrsch. 
Spital geh. Ortschaft von 6 Häusern 
und 43 Einwohnr, | Stunden v. Sach- 
seuburg. 

— Gertraud, Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kr., ein zum Wb. Kom. der 
Stadt Wolfsberg gehör. Gehirgsdorf 
m. einer Filialkirche in der Gegend 
Limberg nächst dem Lavantflusse, m. 
% Wirlhshäusern, 1 Flussofen, Walzen 
und Streckhammer und 2 Mühlen, geg. 
Norden, 3 St. v. Wolfsberg u. 7 St. v. , 
Klagenfurt. | 

— Gertraud, oder Lehenrotte, Oestr. i 
unter der Ens, V. 0. W. W., ein Dorf 
und Lokalkaplanei der Stiftsherschaft 
Lilienfeld, gegen Tirnitz, mit Gjps- 
grnben, Stampfen und Gypsmühlen an 
der Trasen, 1 Stunde v. Lilienfeld. 

— Gertraud, Steiermark, Cill. Kr, 
ein zur Wb. Kom. Hersch. Tüffer geh. 
Dorf und Pfarre, \ St. vom rechten 
Ufer des Sauflusses, 3} Staude von 
Cilli. 

— Gertraud, Tirol, Unter Innthaler 
Kr., ein zur Hersch. Rattenberg geh. 
Dörfchen mit einer Kirche, nach Reitli | 
cingepf., liegt nächst Reith, 1 St. vo« 
Ratteuberg. 

— Gertraud, Tirol, Botzn. Kr., cin< 



B9M 



zur Landger. Hersch. ülteii geh. Ort- 
achaft von zerstreut. Höfen, mit einer 
Kuratie, im Thale Ulten am Faltschau- 
erflussc, 14 St. v. Botzen. 
ISan Oervaslo , Venedig , Provinz 
Friaul und Distr. XI, Palma; siehe 
Carlino. 

— €rerYa»io, Lombardie, Prov. Ber- 
gamo und Distr. V, Ponte S. Pietro, 
ein Gemeinde-Dorf mit Vorstand, Pfr. 
S. Gervasio e Protasio u. 2 Kapellen, 
an der rechten Seite des Adola , 2 St. 
von Ponte S. Pietro. 

- G«rvaslo, Lombardie, Prov. Bres- 
cia und Distr. XI , Verola nuova, ein 
Gemeinde-Dorf mit Vorstand und Pfr. 
SS. Gervasio e Protasio , einer Aus- 
hilfskirche und % Kapellen, nicht weit 
vom Mellaflusse , 4 Mgl. von Verola 
nuova. Mit : 

Barte, Loda, Mühle. Carbonera, Con- 
grega, Meierei. 

— Ciervasio. Venedig, Prov. Belluno 
und Distr, VIII, Mel ; s. Cesana. 

- Ooi'vaüio , Venedig, Prov. und 
Munizipalbezirk Belluno, s. Belluno. 

— OervaifO ♦ Lombardie, Prov. Cre- 
mona und Distr. IV, Pizzighettone, ein 
Gemeinde-Dorf mit Vorstand, nach S. 
Dalmatio zu Paderno gepfart. m. ein. 
Kapelle, 3^ Stunde v. Cremona. Mit : 
Oasalla, Meierei. 

' Gervasio, Lombardie, Prov. Son- 
drio (Valtellina) und Distr. III, Tirano ; 
8. Teglio. 

- G^rTaso , Illirien , Friaul , Gra 
diskaner Kreis, ein z. Hersch. Castel 
porpetto gehör. Dorf, 4 Stunden von 
Nogoredo. 

— Giaeontlirao, Lombardie, Provinz 
Lodi c Crema und Distr. V , Casal- 
pusterlengo; siehe Cassina de' Pas 
serini. 

— Crlaconio, Dalmatien , Ra£:usaner 
Kreis, in der Umgebung von Ragusa, 
ein altes aufgehobenes Benedifdiner- 

^ Kloster. 
"Satiet Griaeoiiio, Illirien, Istrien, 
Mitterburger Kr. , ein Dorf zur Pfarre 
gleichen Namens und Bezirk Cherso, 
3 St. von Cherso. 

— Glaeoitio, Illirien, Istrien, Mitter- 
bnrger Kreis, ein Weiler y zur Pfarre 
Momorano und Bezirk Dignano, 4^ St. 
V. Dignano. 

^a» Grlacoiiio, Lombardie, Provinz 
Sondrio (Prov. della Valtellina) und 
Distr. VII, Chiavenna, eine Gemnnde- 
Ortschaft, dessen Terrain gebirgig u. 
durch die königl. Strasse nach dem 
Hplügen durchschnitten ist, mit einer 
Gemeinde-Deputi^tiou und Probstei, Pf. 



S. Giacomo, 3 Aushilfskirchen und % 
Oratorien, 45 Meilen v. Sondrio. Dazu 
gehören ; 

Aver, Bondano, Drago, einz. Meierei. — 
Albarada, Cimaganda, Callivaggio, Li- 
rone, Olmo S. Bernado, S. Giulielmo, 
Sommarovina, Ugia, Gemei'detheile. 
Si%n Glacomt». Venedig, Pr. Padova 
und Distr. X, Monselice; siehe Mon- 
selice. 

— €riaconio, Lombardie, Prov. Son- 
drio CValtellina) u. Distr. I, Sondrio ; 
s. Albosaggia. 

— Oiaromo, Lombardie, Prov. Bres- 
cia und Distr. XVII, Vestone; siehe 
Bagolino. 

— Glaconio, Lombardie, Prov. Lodi 
e Crema und Distr. I, Lodi; siehe 
Bettedo. 

— Giaronio. Lombardie, Prov. Lodi 
e Crema und Distr. IX, Crema; siehe 
Camisano. 

— Olaconio « Lombardie, Provinz 
Como und Distr. XXV, Missaglia; s. 
Casatenuovo. 

— Glafoiiiiii Lombardie, Provinz 
Cremona und Distr. III, Soresina; s. 
S. Bassano. 

— Giaeonio. Lombardie, Prov. Lodie 
e Crema u. Distr. V. Casalpusterlen« 
go; siehe Cassina de' Passerini. 

— Cüa^^oiiio Lombardie, Provinz 
Cremona und Distr. III , soresina ; s. 
Castel Leone. 

— Gincomo . Lombardie, Provinz 
Mantova u. Distr. V, Castiglione delle 
Stieviere ; s. Cavriana. 

— Glacoitio Tirol , Trienter Bezirk, 
ein in der Gemeinde Llvo lieg. v. da 
1} St. entferntes, zum Gerichte Sulz- 
thal ffeh. Dorfy mit 1 Kuratie, 13^ Std. 
von Trient. 

— Glacoino , oder Solasma, Tirol, 
ein Dorf und Kuratie in der Gebend 
le Capelle, Landger. Malö und Pfarre 
Livo im Sulzberg. 

— Glaeoni«. Tirol, Roveredo Kreis, 
ein Dorf zum Laudger. u. Stadtgem. 

i Riva. 

|— Gtaconio, Lombardie, Prov. Mi- 

I lano u. Distr. VI, Monza; s. Monza 

— GlacotiBO Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. XV, Rcvere; siehe 
Ouistello. 

— Gflaeotno, Lombardie, Pr. Lodi e 
Crema u. Distr. V, Casalpusterlengo ; 
s. Tecranuova. 

— Glaroino, Lombardie, Prov. Son- 
drio (Valtellina) und Distr. VI, Bor- 
mio ; s. Valle di dentro. 

— Giacomo, Pflolliio, Lombardie, 



5S4 



Prov. Pavia u. Distr. VIII , Abbiate- 

ßirasso ; s. Cisliano. 
f^HU Oluroitio, Ple%l, Lombardie 

Prov. u. Distr. I, Cremoiia; s. Pieve 

8. Giacomo. 
•1. f.Iwroiiio, Klbido, Lombardier 

Provinz Pavia ii. Distrikt VI , Biuas- 

co ; s. Zibido S. Giacomo. 

— Giacomo al Pö, Lombardie, Pr. 
Mautova u. Distr. IX, Borgoforte j s. 
Goverüolo. 

— CiSlaroiiio della Cereda — 
Lombardie, Prov. Pavia u. Distr. III, 
BeI/ä;iojoso ; s. S. Margherita. 

— Giacomo dfi OraitSa. Lombar- 
die , Prov. Sondrio (Prov. della Val- 
telliiia) und Distrikt III, Tirano, ein 
kleines Gemeindedorf an der köüigl. 
Laudstrasse, von hohen Bergen, wo 
man auf einen Castelvetro sieht, be- 
grenzt, mit Vorstand, Pfarre S. Gia- 
como, 10 Migl. v. Sondrio. Mit ; 
Castelvetro , Gemeindetheile. 

— Giacomo Eiovrra , Lombardie, 
Prov. und Distr. I, Cremoua, ein Ge- 
meinde-Dorf mit Vorstand und Pfarre 
S. Giacomo. 1 Stunde von Oremona. 
Mit ; 

Visnadello, einzelne Meieret 

— Giacomo dcila Ron^iia, Ve- 
nedig, Prov. u. Munizipal Bezirk Ve- 
rona ; s. Verona. 

— Giacomo dt liusiana, Vene- 
dig, Pr. Vicenza u. Distr. VI, Asiago ein 
Gemeinde-Dorf mit Vorstand u. Pfarre 
S. Giacomo , u. einem Oratorio, 3 St. 
von Asiago. 

— Giacomo dl ITIusestrell« — 
Venedig, Pr. u. Distr. I, Treviso; s. 
Garbonera. 

— Giacomo dl Ve«Ila, Venedig, 
Provinz Treviso und Distrikt VI, Ce- 
neda , ein von den Flüssen Moschio, 
Livenza und Piave begreiiztes, nahe 
bei Carpeseco lieg. Dorf^ mit einer 
Gemeinde- Deputation, und eigenen 
Pfarre S. Giacomo Apost. , dann zvi^ei 
Oratorien, — l Stunde von Ceneda.' 
Mit : 

Borgo di Confin, Vorstadt, - Carpe-j 
8ica, Fornieniga, Dörfer, — Menzo- 
na, GevieindctheiL 
Smni' Giacomo cFlIippo, Dal- 
matien , Zara Kreis; siehe Giacomo ei 
Filippo. ! 

H9kWk Giacomo, Ra^Kosna, Vene-: 
dig, Prov. Friaul und Distr. H, S. 
Daniele; s. llagogna S. Giacomo. 

— Glaiio , insgemein Sangiana ge- 
nannt — Lombardie, Provinz Como 
und Distrikt XVI, Gavirate , ein nach 
S. Stefano ia Lcgiauo gepfartcs Ge- 



meindedorf mit Vorstand, nordöstlich, 
5 Mgl. von Gavirate. 
§anci; Gilmrcn, Sanct Aegidias, Sanct 
Ilgen — Oesterreich obderEns, Salz- 
burger Kreis, ein zum Pfleggerichte 
Thalgau (im flachen Lande) gehöriger 
Markt von 77 Häusern und 557 Ein- 
wohnern , liegt an dem Anfange des 
Abcrseos , auf der Grätzer Stras- 
se; mit einer Kirche, einem Vikaria- 
te, einer Schule, einem Rentamt, einer 
Beimauth und der Revierförster- Woh- 
nung von Sanct Gilgen; einer Kam- 
meral-Waaren-Niederlage, und einem 
Postwechsel zwischen Hallein und 
Werfen. Unweit Sanct Gilgen liegt 
au dem Obersee das Bräuhaus Bug, 
^ Stunde nordöstlich vom Schaf- oder 
Sattelberge , 3 Stunden von Thalgau, 
7 Stunden von Salzburg, 1698 Schuh 
über dem Meere. Postamt mit: 

Oberhurgutt , Vnterlmrgiiu, See bei Mondtee, Un- 
terach, Momltee, 7Jekenbach, Schwund, Strahl, 
fVeistenhach, Eigen, Wacht, Riede bei Wolf- 
gang, TiUchl, Fuechl. 

— Gilspen , oder Hüttenstein — Oe- 
sterreich ob der Ens , Salzburger Kr., 
ein Pfleggericht. ~ Die summarische 
Uebersicht dieses Pfleggerichtes stellt 
sich so dar: 1 Markt (Sanct Gilgen) 
und 11 Ortschaften (hiervon eine vom 
Vikariate Sanct Gilgen nach Mondsee, 
eine nach Unterach zugetheilt) , 348 
Häuser, 8225 Einwohner, 2 Vikariate 
und Schulen , 6 Steuergemeinden , 139 
Gewerbe. 

— Gilgt^^n am^Valde, Oesterreich 
unter der Ens, V. O. W. W., ein 
Pfardorf, der Herschaft Hohenberg 
gehörig; siehe Sauet Egidi am Neu- 
walde. 

— Gili^en , Sanct Egiden am Steiu- 
felde — Oesterreich unter der Ens, 
V. U. W. W. , ein Pfardorf von 7 
Häusern und 35 Einwohnern, der Her- 
schaft Urschendorf; s. Set. Egidi am 
Steinfelde. 

^anto Glor^lo, Dalmatien, Spalato 

Kr. ; s. Giorgio. 
^an Gloricio, Dalmatien, Pfarre 

mit 485 Seelen. 

— Giocg^lo , Dalmatien, Cattaro Kr., 
ein Scoglio mit einer ehemaligen Be- 
nediktiner-Abtei. Die Franzosen ver- 
wandelten das Gebäude in eine Ka- 
serne. Jetzt ist es unbewohnt. 

— Glorg^io, Dalmatien, Ragusa Kr., 
' ein Dorf auf der Südost Seite der In- 
sel Giuppaua, mit einem Hafen und^ 
schönen Oelpflanzungen. 

— Glorn^lo, Dalmatien, Ragusa Kr., 
Sabioucello - Distrikt , ein Dorf, der 
^auptgeIneinde Giuppaua, auf welcher 



«SA 



^, Insel CS liegt, unter die Prätur Sa- 
bioncello gehörig, 2^ Miglien von 
Stagno. 

San l)rloi*Klo« Set. Georg — Dalma- 
tien , Spalato Kreis , Lesina Distrikt, 
ein Marktflecken mit einer eigenen 
Pfarre und Gemeinde - Syndikat , auf 
der Insel Lesina , sammt einem klei- 
nen Hafen, wo Sardellen gefischt wer- 
den, 13 Mgl. von Gdign, 59 Mgl. von 
Lesina. Postamt. 

->■ Griorylo , Dalmatien, Spalato Kr., 
eine Steuer gemeinde mit 354 Häusern 
und 1196 Einw. 



— €rior;si:io , Illirien , Istrien, Mitter- 
burger Kreis, eine einzeln stehende 
Kirche. 

— €rU»r§^io, Lorabardie, Provinz und 
Distrikt I , Mantova , ein Flecken, 
eigentlich eine Verstadt von Mantova, 

' mit einer eigenen Pfarre S. Giorgio, 
Gemeinde - Vorstand und Mühle , hart 
am Mincio , ^ Stunde von Mantova. 
Dazu gehören : 

Alberotto , Boccabusa I II , Bonione, 
Boschetti , Brusacagna I. II » Cam- 
pagna I. II, Casaletto, Caselle I. II, 
Castelbarco , Castelletto, Castelletfo 
Corsini, Certosa, Costa I. II, Costa 
nuova, Cremasche , Folenghe , Fos 
samana I, Chiosolo , Gregoria, Lu- 
para, Magretta, Mantello, Molletta, 
Motello , Mulino , OImo , OImo d' 
Arco , Porta o Poste , Qnaresima, 
Romagnola, Rondine , Sacohe, S. 
Speciosa I. 11. S. Vito, Stradella, 
Tamburina, Tenca, Torressane o, 
Torreppane , Torri I. II , Trassine, 
Treramappa , Tridoli , Valdoro I. H. 
III , Valle I. II. III , Viafuori, Vil- 
la nuova I. II. III , Villa nuova 
de Bellis, Villa nuova Majardina, 
Meiereien. 

— Olor^lo, Venedig, Provinz Friaul 
und Distrikt III, Spilimbergo, ein Ge- 
meinde-Dorf mit Vorstand, einer eige- 
nen Pfarre 8. Giorgio , einer Spital- 
kirche , zwei Filial- , zwei Aushilfs- 
kirchen , fünf Oratorien und einer Ka- 
pelle , zwischen dem Tagliameuto und 
Meduna , von den Frazionen Anra- 
va und Rauaedo beerrenzt , von Val- 
vasone (Distrikt VIII) 3 Migl. entle- 
gen, 5 Migl. von Spilimbergo. Hierher 
gehören : 

Aurava , mit einer Mühle , Cosa , mit 
einer Mühle, Damanins, mit einer 
Mühle, Pozzo, Rausedo, Dörfer, — 
Selva, Haus. 

— €rlor|cto , Lombardie, Provinz Mi- 
iauo und Distrikt IV , Sarouno , ein 
Gemeinde - Dorf mit ciuem Vorstände 



und Pfar - Kuratie , nahe bei Cassina 
Buon Gesu und Busto Arsizio, 5} St. 
von Milano. 
§tftn 4wlor«:lo, Lombardie, Pr. Como 
und Distrikt III, Bellaggio ; siehe Bei- 
laggio. 

— Grlorurlo . Lombardie , Provinz 
Milano und Distrikt VI, Mooza; siehe 
Biassono. 

— Oioi*irlo , Lombardie, Provinz Co- 
mo und Distrikt I , Como ; siehe Bre- 
gnano. 

— Griorielo. Lombardie , Provinz Co- 
mo und Distr. XXV, Missaglia; siehe 
Casatenuovo. 

— Iwlorsln . Lombardie, Provinz und 
Distr. I, Milano; s. Corpi S. di Porta 
Romana. 

— I^lorario , Lombardie, Prov. Lodi 
e Crema und Distr. VII, Pandiuo; s. 
Corte del Palasio. 

— Crior«cllo Lombardie, Prov. Milano 
und Distr. IX , Gorgonzola ; s. Gor- 
gonzola. 

— <^io«*irio • Lombardie, Prov. Son- 
drio (Valtellina) und Distr. VII, Chia- 
venna ; s. Novate. 

— tilos'itrio . Lombardie, Provinz Co- 
mo und Distr. XXIII , Appiano; siehe 
Olgiate. 

— Criorflcio. 1. II. Lombardie, Prov. 
Lodi e Crema und Distr. VII , Paudi- 
no ; s. Rivolta. 

— f^iovylo . Lombardie, Provinz Co- 
mo und Distrikt XXIV, Brivioj siehe 
Rovagnate. 

— CrlovKclo. Lombardie, Prov. Milano 
und Distr. XVI, Somma; siehe Sesto 
Calende. 

— fmSorjKio, Casi^lna, Lombardie, 
Prov. Milano und Distr. V, Barlasi- 
na ; s. Desio. 

— €rior|^lo , Lombardie, Provinz Co« 
mo und Distrikt XIV, Erba; siehe 
Lurago. 

— €rl«9*«;i» al Viaitiliro, Lombar- 
die, Prov. Milano und Distr. VI, Mon- 
za ; s. Biassono. 

— Olo«*^l4», Venedig, Prov. Friaul 
und Distrikt XV,Moggio; s. Resia. 

— Ol4n»rj|clo. Venedig, Prov. Vcnezia 
und Distr. VIII, Porto Gruaro ; s. S. 
Michele. 

^»tito Grlor^lo, Dalmatien, Ragusa 
Kr. ; s. Giorgio. 

San &lorfi:lo, Venedig, Prov. Tre- 



viso und Distr. 
Castelfranco. 



X, Castelfranco; s. 



I^anet Grlor^siu« Tirol, Roveredo Kr., 
ein Weiler zum Ldgcht. und Stadtge- 
mciude Roveredo, 



«8# 



»tkn* Olorfrlo , Tirol, Trienter Kreis 
ttud Bezirk, einige zum Stadt- und 
Landgerichte Trient gehörige, über dem 
Ktschflnase ober Pie di Castello lie- 
gende BöfCj i St. von Trient. 

!$Anto Olorurlo, Tirol, Botzn. Kr., 
ein Dorf der Hersch. Arcoj siehe Set. 
Georgen. 

l^ftii Olorylo delle Perllcli«, 
Vendig, Prov. Padova und Distr. IV, 
Canipo Sampiero, ein von den Flüssen 
Tergola, Musson torrente und Vandu- 
ra begrenztes Gemeinde- Dorf, mit Vor- 
stand und Pfarre S. Giorgiu, und zwei 
Oratorien , 3 Migl. von Campo Sam- 
piero. Dahin sind einverleibt, und von 
Campo Sampiero von 8—5 Migl. ent- 
fernt : 

Arsego, Dorf, — Cavin deir Arse- 
go , Oltre Arsego , Torre di Burri, 
Villarappa di S. Giorgio, Gassen, 

^ Glori^lo dl liuaor • Venedig, 
Prov. Pa-iova und Distr. II, Mirano ; 
a. S. Maria di Sala. 

^ Cflorj^lo dl ]¥o;^aro, lilirieu, 
Friaul , Görz. Kr. , ein zur Herschaft 
Castelporpetto geh. , und dahin einge- 
pfartes Dorf, 3 St. von Nogaredo. 

— fülorglo dl IVoii^aro , Venedig, 
Prov. Friaul und Distr. XI, Palma, ein 
Gemeindedorf , mit Vorstand und ei- 
ner Susfragan - Kirche S. Giorgio der 
Pfarre S. Vicenzo zu Porpetto, mit den 
Gemeinden Baguaria und Carlino gren- 
zend, oberhalb des Flusses Corno , 8 
Migl. v. Palmanuova. Hieher gehören: 

Chiarisacco, Malisana, Nogaro, Vil- 
lanova, Dörfer, — FOrnelli, Zelina, j 
Zuccola, Zuino, Häuser. \ 

— CSIorg^lo «xtra , Venedig, Prov. 
und Munizipal - Bezirk Verona; siehe i 
Verona. 

— Crlorg^lo In AIka, Venedig, Pr. 
Venezia, weiter westlich liegt die In- 
sel San, (im Meergrase) einst ein rei-| 
ches Kloster, jetzt Pulvermagazin, und: 
Garten des Festungs - Kommandanten 
Venedig. 

— Olorivlo in Boiico « Venedig, 
Prov. Padova und Distr. V, Plazzola, 
ein zwischen Cogno und Lobia, und 
den Flüssen Brenta und Piogo liegend. 
Gemeindedorf, mit Vorstand u. Pfarre 
S. Giorgio, 3 Migl. von Cittadella 
(Prov. Vicenza, Distr. III). Mit : 

Lobia, Paviola, S. Anna Morosina, 
Dörfer, - Cogno , Granze di Xa 
Bembo, Perscgara, S. Nicolb, Villa 
ilamusa, Gatsen. 

— fiiioriiflo in Br«nt», Venedig, 
Prov. Padova uiid Distr. V, Piazzolaj 
0. Graatorto. 



San &lor«;lo, Carrara, Venedig, 
Prov. Padova und Distr. VII, Batta- 
glia; s. Carrara S. Giorgio. 

— Grl»r|B;lo , Intf^annapoltron , 

Venedig, Prov. Verona und Distr. XI, 
S. Pietra Incariano ; s. S. Ambrogio. 

— €rlor||io in f^allcl , Venedig, 
Prov. u. Distr. I, Verona; s. Sona. 

— Cilorjivlo, Villa Rapa dl, Ve- 
nedig, Prov. Padova und Distr. IV, 
Campo Sampiero; s. S. Giorgio delle 
Pertiche (Villa Rappa di S. Giorgio). 

Santo GriovannI , St. Johann — 
Dalmatieu, Spalato Kr., Neresi Distr., 
ein Kastell und mit Mauern umgebene 
Ortschaft, zur Podesta San Pietro mit 
einer Pfarre und Zollamt, auf der In- 
sel Brazza, 2 Migl., v. Mirce, 19 Migl. 
von Spalato. 

— QlovannI, Castel, Dalmatien, 
eine Pfarre mit 1549 Seelen. 

— Giovanni , Dalmatien , Spal. Kr., 
eine Gemeinde von 389 H. und 1775 
Einwohnern. 

— OlovaunI, Dalmatien, Spalat. Kr.^ 
s. Giovanni. 

— Giovanni , Dalmatien , Spal. Kr., 
ein Ort, an der nördlichen Küste der 
Insel Brazza. 

— Crlovanni in Pela^t^o, Illirien, 
Istrieu, Mitterb. Kr. , eine Scoglio. 

— Griovanni , Illirien, Istrien, Mit- 
terb. Kr., eine einzeln stehende Kirche. 

— Griovauni ^ Illirien, Istrien, Mit- 
terb. Kr. , ein Dorf, zur Pfarre glei- 
chen Namens, Bezirk Cherso, A\ St. 
von Cherso. 

— Criovauni , Illirien , Istrien , Mit- 
terb, kr. , ein Dorf von 160 B. , zur 
Hauptgem. Plnguente. 

— Grlovannl, Illirien, Istrieu, Mit- 
terb. Kr., ein Dorf, zur Pfarre u. Be- 
zirk Pinguente, 5} Stunde von Capo 
d' Istria. 

— €ilovanni , Illirien , Istrien , Mit- 
terb. Kr., eine Anhöhe von 5950 Wr. 
Klaft., hoch über dem Meere. 

— Giovanni, Illirien, Istrien, Mit- 
terb. Kr., ein Berg, bei Zaule. 

San Giovanni, Venedig, ein Berg^ 
am linken Ufer des Etschüusses , bei 
Alfaedo. 

— Giovanni, Lombardie, Prov. Co- 
rno und Distr. III, Bellaggio; siehe 
Bellaggio. 

— Giovanni, Lombardie, Prov. Lo- 
di c Crema und Distr. V, Casalpuster- 
lengo ; s. Ca del Bosco. 

— Giovanni, Lombardie, Prov. Son- 
drio (Valtellina) und Distr. VII, Chia- 
venna; s. Chiavenna. 

— Glovaaui> Lon^bardie, Prov, Lo- 



&89 



di e Crema und Distr. VI, Codoguoj 
s. Somaglia. 
San C^lovatiBil» Lombardie, Pr. Co- 
mo und Munizipal-Bezirk ; s. Como. 

— Olovantil, Lombardie, Prov. Ore- 
moua und Distr. V, Ilobecco; s. Corte 
de' Cortesi. 

~ Citovaiinl, Lombardie, Prov. Cre- 
mona und Distr. V, Robecco; siehe 
Grontardo. 

- CrlovannI, Lombardie, Prpv. Man- 
tova und Distrikt II, Ostiglia; siehe 
Ostiglia. 

- Giovanni) Lombardie, Prov. Lo 
di e Crema und Distr. VII, Pandino j 
s. Rivolta. 

• GrIovannI , Lombardie , Prov. und 
Distr. I, Mantova; s. Roncoferraro. 

— QlovannI, Lombardie, Prov. Mi- 
lano und Distr. VII , Verano ; siehe 
Tregasio. 

^ OlovannI , Cassina , Lombar 
die, Prov. Bergamo und Distr. XIII, 
Verdello; s. Verdello. 

^ Ci^loYannl . SelvanljKO , Lom- 
bardie, Prov. Como und Distr. II, Co- 
mo; s. Torno. 

•— Giovanni , Sesto > Lombardie, 
Prov. Milauo und Distr. VI, Monza; 
s. Sesto S. Giovanni. 

- Giovanni , alla Caüta^na, 
Lombardie, Prov. Como und Distr. XI, 
Lecco, ein Gemnndedorf, mit einer ei- 
genen Pfarre S. Giov. Evang. , einer 
Gemeinde - Deputation, verschiedenen 
Eisen - Schmelzöfen , Messerschmieden 
and einer Papiermühle , ober Castello 
and auf der nach Valvesina führenden 
Provinzialstrasse, 8^ Migl. von L^cco. 
Zu dieser Gemeinde gehören: 

Cadegatti , Cafrancoscio , Cagaino, 
Capozzino, Castagna, Cavagna, Ca- 
valcsino, Cereda, Monterobbio, Pia- 
na, Resega, Varigione , Dörfer. 
{>- Giovanni, alla Pai^lla, Lom- 
bardie, Prov. und Distr. I, Milano; s. 
Corpi S. di Porta Orientale. 

- Giovanni, Battlsta, Lombar- 
die, Prov. Milauo und Distr. VI, Mon- 
za; siehe Monza. 

■ Glo%'annl , Venedig, Prov. Tre- 
viso und Distr. VII , Valdobbiadene ; 
8. Valdobbiadene. 

- Giovanni. Venedig, Prov. Pole- 
sine u. Distr. I, Rovigno; s. Rovigno. 

lanet Giovanni. Tirol, ein Schlossj 
am Idro See, der Grafschaft und ehe- 
maligen Gerichts Lodron , Landgericht 
Condino. . 

ian Giovanni, Borf^i», Venedig, 
Prov. Polesine und Distr. I , Rovigo ; 
6. Costa (Borgo S. Giovanni). 



San Giovanni, Casali^ dl, Vene- 
dig, Prov. Friaul und Distr. II , San 
Daniele; siehe Fagagna (Casale di S. 
Giovanni). 

— Giovanni della Cornetta, 
Illirien, Istrien, Mitterb. Kr., ein Dorfy 
zur Pfarre St. Lorenzo , Bezirk Base, 
5^ St. von Capo d' Istriä. 

— Giovanni del Tf^niplo , Ve- 
nedig, Prov. Friaul und Distr. VI, Sa- 
cile ; siehe Sacile. 

— Giovanni dt Brenzon , Ve- 
nedig , Prov. Verona und Distr. XIII, 
Bardolino ; siehe Brenzon. 

— Giovanni dl Casaraa , Vene- 
dig , Prov. und Distr. VIII , S. Vito ; 
siehe Casarsa. 

— Giovanni dl lilvenasa, Vene- 
dig , Prov. Friaul und Distr. VI , Sa- 
cile ; siehe Sacile. 

— Giovanni dl 19Ianzano, Vene- 
dig, Prov. Friaul u. Distr. XII, Cividale, 
ein vom Flusse Natisone und dem Berge 
Linicco begrenztes , zwischen S. Lo- 
renzo und Monzauo liegendes Gi^mein" 
de- Dorf mit Vorstand, Pfarre S. Gio- 
vanni Battista und 2 Aushilfskirchen, 
8 Mgl. von Cividale. Hieher sind ein- 
verleibt : 

Bolzano, Dolegnano, Mediuzza, Villa 
Nova, Dörfer. — Casali Filiputto, 
Casali Introp, Casali Moserotta, Ca- 
sali Paderzo , Casali Pojanis, Casa- 
li Ronchi, Casali di Stel, Meiereien. 
Sanet Giovanni dl Sterna, Illi- 
rien, Istrien, Mitterb. Kr., ein Dorf von 
.593 B. , der Hauptgemeinde Montona, 
3} St. von Montona. 
San Giovanni «^i^tra jfluroii, 
Venedig, Prov. Treviso und Distr. III, 
Motta; siehe Motta. 

— Giovanni Ilarione, Venedig, 
Prov. Vicenza und Distr. XI, Arzig- 
nano, ein im Gebirge, nächst dem Berge 
Belocca liegendes Gemeinde-Dorf mit 
Vorstand , Pfarre S. Giov. Batt. und 
4 Oratorien, 4 Stunden von Arzignauo. 

— Giovanni Ijupatoto, Venedig, 
Prov. Verona und Distr. VII, Zevio, 
ein hart am Flusse Adige, auf der 
Strasse nach Zevio liegendes Gemein- 
de-Dorf , mit Vorstand und Pfarre S. 
Giov. Batt. and ein Oratorio, IJ Mgl. 
von Verona. Hieher gehören: 

Ca di Maccicci, Ca di Mazze, Pampa- 
luna , Pozzo , Raldon , S Andrea di 
Palazzino, Sorio, Dörfer. 

— Giovanni, lUnllno dl, Venedig, 
Prov. Friaul und Distr. VHI, S. Vito ; 
siehe Casarsa (Mulino di S. Giovanni). 

— Giovanni Blaneo , Lombardie, 
Prov. Bergamo und Distr. II, Zoguo, 



1 



Aa» 



ein Gemeinde- Dorf mit Vorstand, ci- 
Ucner Pfarre S. Giov. Batt. und 2 Ei- 
senschraelxüfen , ostweatl. am Brembo, 
durch den reissendon Talcß^^io begrenzt, 
I Stunden von Zogno. Dazu gehören; 
Cornalta, Plauca, Plazzalunga, Gasven. 

!^Aii <«lovAiiiii Boiio , Lombardie. 
Pr. und Distr. I . Mantova ; siehe Porto. 

>-movaniil tlricll OrfAiil, Lom- 
bardie, Prov. und Distr. I, Cremona; 
siehe Due Miglia. 

— OloYantil d»! Doflso, Lombar 
die, Prov. Mantova und Distr. XV, Re- 
vere; siehe Onistello. 

— GiloYannl dl aopra, Lombardie, 
Prov. Sondrio (Valtellina) und Distr. I, 
Sondrio ; siehe Moutagna. 

i- Cllovnsinl dl iiotto, Lombardie, 
Prov. Sondrio (Valtellina) und Distr. 
I, Sondrio ; siehe Montagna. 

^Giovanni In Baraji^Kla, Lom- 
bardie, Piov. Milanö und Distr. VII, 
Verano ; siehe Giussano. 

— OiovonnI In Boldone , Lom- 
bardie, Prov. Lodi e Crenia und Distr. 
I , Lodi ; siehe Campolungo. 

— Giovanni In Craee, Lombar- 
die, Prov. Cremona und Distr. VIII, 
Piadena, ein an das Parma- undBres- 
ciagebirge , den FInss Oglio und den 
Lago di Garda grenzendes Dorf und 
Gemeinde, mit einer eigenen Pfarre S. 
Giov. in Croce, samt Kapelle und Ge- 
meinde-Deputation, liSt. von Piadena. 
Hicher gehören: 

Cassina delle Pozze, Oassina Fenille 
de' Chiozzi, Cassina Finale, Cassina 
Fioiletto , Cassina Gazziui , Cassina 
Oselline, S. Zavedro, S. Zeno, 
Meiereien. 

— Giovanni Inferiore . Lombar- 
die, Prov. Bergamo und Distr. VII, 
Caprino; siehe Villa d' Adda. 

— Giovanni I^axoSo , Lombardie, 
Prov. Bergamo und Distr. II, Zogno; 
siebe Brembilla. 

'^- Glovannino, Lombardie, ^rov. 
Cremona und Distr. V, Robecco; siehe j 
Persico, I 

— Giovanni i«npei*lore, Lombar- 
die, Prov. Bergamo und Distr. VII, 
Caprino; siehe Villa d' Adda. 

— Giovanni Vl|irra, Lombardie, 
Prov. und Distr. I, Milano ; s. Corpi 
S. di Porta Vercellina. j 

^anet Gla*olanio, IllirJen', Istrien,! 
eine dem Demauium geh. einsch. Kirche,^ 
nahe bei Topolovaz. j 

Hnn Ciilullano. Venedig, Prov. Pa- 
dova und Distr. IV, Campo Sampicro; 
siehe S. Michdc delle Badese. 1 



San GlullanO) Lombardie, Pr. Como 
und Distr. II, Como ; s. Camerlata. 

— Glullano, Lombardie, Prov. Mila- 
uo u. Dist. VIII, Vimercate; 8. Caponaso. 

— Glnllano, Lombardie, Prov. Como 
und Munizipalbzk. ; siehe Como. 

— Glullano, Lombardie, Prov. Son- 



JJ 



na; siehe Dubino. 

— Giuliano, Lombardie, Prov, Mila- 
no und Distr. VI, Monza; s. Muggio. 

GSullano Iflullno dl, Lombar- 
die, Prov. und Distr. II, Milano ; siehe 
Ronchetto. 
~ Giuliano ron Cava Rosisa, 
Lombardie, Prov. Milano und Distr. VI, 
Monza, ein Gemeindf-Borf ^ mit Vor- 
stand und Pfarre S. Giuliano, am Flus- 
se Lambro, unweit Cologno und Mon~ 
gucco, l Stunde von Monza. Dazu ge- 
hört : Cava Rossa, Meierei. 

— Giuliano, Tirol, Trienter Kreis, 
ein Weiler, zum Landger. u. Gemein- 
de Levico. 

— Giuliano, Tirol, Kirche u. Wall- 
fahrtsort im höchsten Gebirge d.Thal. 
Rendena gegen den Ursprung der Sarca. 

— Glulio , IVIulIno , Lombardie, 
Prov, Milano und Distr. IV, Saronno; 
siehe Pogliano. 

— Glullta, Lombardie, Prov. Lodi e 
Crema und Distr. VI, Codogno; siehe 
Meletto. 

Lombardie, Prov. Co- 
XIX , Arcisate ; siehe 



ehedem Santa Agnes , 
I, Treviso; 



— Giuseppe, 

mo und Distr. 
Bisuschio. 

— Glufiiepiie, 

Venedig, Prov. und Distr. 
siehe Treviso. 

— Giuseppe , Lombardie, Provinz 
Como und Distrikt H , Como ; siehe 
Camerlata. 

— Gluneppe, Lombardie, Provinz 
Como und Munizipal - Bezirk ; siehe 
Como. 

Lombardie, Prov. Mi- 
V, Barlassina; siehe 



Lombardie, Prov. Co- 
XIX , Arcisate ; siehe 



— Giuseppe, 

lano und Distr. 
Desio. 

— Giuseppe , 
mo und Distr. 
Induno. 

— Giuseppe. Lombardie, Prov. Co- 
mo u. Distr. XIX , Arcisate ; s. Porto. 

— Giuseppe, Betlollno , Lom- 
bardie, Prov. Milano und Distr. VI, 
Monza; siehe Vimodrone. 

— Giuseppe , Cassina , Lombar- 
die, Prov. Pavia und Distr. IV, Corte 
Olona; siehe Inverno. 

— Giuseppe, Cassina, Lombar- 
die, Prov. Milano und Distr. V , Bar- 
lasisiua; siehe Sereguo. 



ftSfl 



Satt Giusepiie, CaisisineUo dl, 

Lombardie, Prov. Ber/Efamo und Dislr. 
XIII, Verdello; siehe Po^nauo. 
~ QtUHeppe, e BordonxSna, 
Lombardie, Prov. und Distr. I, Pavia; 
siehe Mirabelle. 

- eiuseppo , Colli dl , Venedig, 
Prov. Friaul und Distr. XII, Cividalil; 
siehe Cividali (Gagliano). 

— Ciiustln», Venedig, Prov. Polesi- 
ue und Distr. I, Rovigo ; s. Rovigo.i 

- C^lustln«»* Venedig, Prov. Padova 
und Distr. XII, Piovc; siehe Piove. 

— C}lu«tlsBa, Venedig, Prov. Belluno 
und Distr. VII, Feltre, ein vom Berge 
Palma und dem Flusse Piave begrenz- 
tes Gemeindedorf mit Vorstand und 
Pfarre S. Giustina, 2 Filial-, 10 Aus- 
hilfskirchen und 3 Kapellen. 3J St. v. 
Feltre. Dazu gehören: 

Bivai, Calibago, Campel, Campo, Cas- 
sol, Cergnai, Colvago, Dussan, For- 
megan , Ignan, mit einer Erdenge- 
schirr-Fabrik, Lasserai, Mean, Sal- 
menega, Halzan , S. Margherita , S. 
Martino, S. Sartena, Velor, Villa di 
Pria, Dörfer. 

- CMu»tlna dl PalAKXol, Vene- 
dig, Prov. und Distr.I, Verona; siehe 
Sona^ 

— Olustina, GratiiKa di, soito 
Teolö * Venedig, Prov. Padova und 
Distr. VI, Teolo; siehe Vb in piano 
(Granza di S. Giustina sotto Teolo). 

— ■ €^lu«tlna in Colle, Venedig, Pro- 
vinz Padova und Distr. IV, Campe 
Sampiero , ein Gemeindedorf mit Vor- 
stand und Pfarre S. Giustina und % 
Oratorien, von dem Trevis. Gebirge, 
der Gemeinde Mirano und den Flüssen 
Tergola und Vandura begrenzt. 1 Migl. 
von Campo Sampiero. Hieher gehören 
die 1 bis 3 Miglieu davon entfernten 
Gemeindetheile : 

Borghetto Padovano, Castelletto in Rio 
Bianco , Fontane Blanche , Granza 
Soranza, Rio Bianco, Roara, Tergo- 
la, Tergolina, Tre Märende, Villa 
Rappa di S. Giustina , Gassen , - 
Fratte, Dorf. 

- GiuMtIna, RitratCl dl , Vene 
dig, Prov. Polesine und Distr. I, Ro- 
vigo ; siehe Villa Dosa. 

- €iiuiitlsia> Hutio K«* Colone 
Granzay Venedig, Prov. Padova u. 
Distr. VI, Teolo; siehe Revolone in 
Monte (Granza S. Giustina sotto Re- 
volone). 

- Cilufsiina, Vlüa Rapiia di , 
Venedig, Prov. Padova und Distr. IV, 
Campo Sampiero; siehe S. Giustina in 
CoUe (Villa Rappa di S. Giustina). 



^an GluMOy Venedig, Pr. Venezia 
und Distr. VIII, Porto Gruaro; siehe 
Concordia di qua. 

— Oodenza, Tirol, ein Dorf^ Filial 
der Kuratie Poja, Pfarre Lomas, Land- 
grchts. Stenico in Judicarien. 

§anct Grora Jana , oder Set. Jo- 
hannsberg, Galizien, Sandec. Kr., ein 
zur Herschaft Szwyrzyc gehör. Dorf 
mit einer Pfarre, 3 St. von Gdow. 

— Crör^en , eigentl. Set. Georgen in 
Reut — Oest. uut. der Ens , V.O.W. 
W., eine in dem zur Herschaft Gleiss 
geh. Amte Reut sich befindende Rotte 
im Gebirge an der Ips, 8 St. v. Am- 
städteu, 5 St. V. Weyer. 

— Grörnren In der Klaus, Oest. 
unter der Ens , V. O. W. W. , eine 
Pfarre der Hrsch. Seitenstädten; s. St. 
Georgen. 

— Cröi'ffen, Oest. unter der Ens, V. 

0. W. W., die eigentliche Benennung 
des z. Stiftshersch. Herzogenburg geh. 
Dorfes St. Georgen. 

— fwörgen Ini Reut, Oest. unter 
der Ens, V. O. W. W., ein Pfarhof 
und Gebirgs - Gegend z. Hrsch. Gleiss 
geb.; s. Reut. 

— Grör^en, Steiermark, Grätzer Kr., 
ein Dorf der Wb. B. Kom. Herschaft 
Frondsberg; s. St. Georgen. 

San Crornfonlo oder S. Grigone — 
Lombardie, Pr. und Distr. I^ Cremona; 
s. Due Miglia. 

— €rO«tardo. Lombardie, Pr. u. Distr. 

1, Milano; siehe Corpi Santi di Porta 
Ticinese. 

— €rOttai*do, Lombardie, Pr. Sondrio 
(Valtellina) und Distr. III, Tirano; s. 
Sernio. 

— IwOttardo, Lombardie, Pr. Sondrio 
(Valtellina) und Distr. VI, Bormio; s. 
Valfurva." 

— GrOttardo Lombardie, Pr. Bergamo 
und Distr. VII, Caprino ; s. Torre de^ 
Busi. 

— &oitardo(€a8all), Venedig, Pr. 
Friaul und Distr. I, Udine ; s. Udinc 
(Casali S. Gottardo). 

— Gotfavdo , sotto, Venedig, Pr. 
Friaul undDistr. IV, Maniago; s. Claut 
(Sotto S. Gottardo). 

I^anct Gottliapd l^liota, Böhmen, 
Bidsch Kr., ein zur Hrsch. Horzitz geh. 
Dorff } St. V. Horzitz. 

- Qottiiard. IHlrien, Kraiu , Laib. 
Kr., eine zumWb. B. Kom. Gallcuberg 
geh. Nachbarschaft mit ein. Vikariate, 
J St. V. St. Oswald. 

- Ootiiiard, Oest. ob der Ens, Miihl 
Kr. , ein zum Distr. Kom. Eschelberg, 
Stift Wilheriug und Hcr/schaft PUra^ 



A40 



«teln ßbhöriRcs zerstrentcs Pfaräorf\H»n Oreyorlo, Lombardie, Pr. und 

Distr. I, Milano; s. Corpi S. di Porta 
Orientale. 

— (^rf jKorio, Lombardie, Pr. 8ondrio 
(Valtelliua) und Distr. IV, Morbegno; 
s. Forcola. 

— €}r«M|;oi*io. Lombardie, Prov. Como 
und Distr. VIII, Gravedona; s. Gra- 
vedona. 



von 2« HÄusern und 150 Einwohnern 
zwischen der kleinen Rottel und der 
Strasse nach Eschelberg auf einem 
Berge, war noch im voriffen Jahrhun- 
derte eine Filiale von Walding, 4 St. 
von Linz. ! 

ISi»n«t f^otthard, Oest. u. d. Ens, 
V. 0. W. W., eine z. Hrsch. Kierling 



5 St. 



geh. Ortschaft von 15 H. und 180 E., |— Or^icoriOt Venedig, Provinz und 
mit einer eigen. Pfarre oberh. Dexing, Munizipal-Bezirk Padova; s. Padova. 

— Gr^ÄOPlo, Venedig, Provinz Ve- 
rona und Distrikt VI, Cologna; siehe 
Cucca. 

— €rPe|corlo, Venedig, Prov. Friaul 
und Distrikt VII, Pordenone ; s. Por- 
denone. 

— Oreicorio, Venedig, Prov. Bel- 



an der Weissenburger Grenze, 
von Melk. 

— €ioithard, Steiermark, Grätz. Kr., 
ein im Wb. Bzk. Komm. Gösting sich 
befindendes Gut y liegt 1} Stunde von 
Grätz. 

— Giotihard, Steiermark, Judenburg. 
Kr., eine Lokalie, genannt Set. Gott- 
hard in der Percha , im Dekanat Set. 
Lambrecht. 

-. I^otthard, Steiermark, Grätz. Kr., 
ein Oraphilv^erk. 

— Gotthard, Ungarn, Zalad. Gesp.; 
s. Szent-Gro'th. 

— CwOttliard, Szent-Gotthard - Un- 
garn , Eisenburger Gespanschaft , ein 
deutscher Marktflecken von 111 Haus, 
und 850 rk. Einwohnern , Hauptort 
einer Herschaft der hier befindlichen 
Oisterzienser - Abtei. Mittelmässigerj 
Feldboden. Weinbau. Grosse Jahr-j 
markte. Ist merkwürdig wegen einer j 
Schlacht im Jahre 1664, in welcher j 
Montecuculi die Türken aufs Haupt | 
schlug, liegt der Mündung des LafF-l 
nitzbaches in die Raab gegenüber, auf 1 
der Strasse nach Radkersburg, | Min. 
von Räba-Keresztiir. 

— (BOttharderfitrasse,Steiermark, 
von Grätz über Gleisdorf nach Sanct 
Gotthard. 

^- Gottharfsbern;, Oesterr. ob der 

Eds , Mühl Kr., ein Berg. 
San Grate« Lombardie, Prov. Lodi e 

Crema und Distr. I, Lodi; s. Chioso di 

Porta Regale. 

— O rate, Lombardie, Pr. Lodi e Crema 
und Distr. II, di Zelo BuonPersico; s. 
Montanaso. 

lianet direicor, Illirien, Krain, Neust 



nächst dem Berge Pizzoi und dem 
Flusse Piavc liegendes Gemeindedorf 
mit Vorstand und Pfarre S. Gregorio, 
1 Filial- und 4 Aushilfskirchen und 2 
Kapellen, 3 Stunden von Feltre. Dazu 
gehören : 

Alconis , Barp ,^ Carrazzai , Comaroi, 
Fumach, Mojach , Paderno, Roncoi, 
Saltoi , Dörfer. 
~ Gregorio, Veeelito, Lombar- 
die, Prov. und Distr. X, Milano, ein 
nach S. Martino in Lambrate, und zum 
Theil auch nach S. Stefano in Segra- 
te gepfartes Gemeindedorf; mit einer 
Gemeinde-Deputation am Lambroflusse, 
von Cimiano, Tregarezzo, Lambrate u. 
Redecesio begrenzt. 1 St. von Milano. 
Hieher gehören ; 
Acquabella, Bettolino, Casone, Mala- 
pianta, S. Gregorio vecchio, Toretto, 
Meiereien, — Crocc, Isolu, S. Gre- 
gorio vechio, Mahlen. 
I^anct €rre|E:ory, Illirien, Krain, Neu- 
städtler Kreis, ein in dem Wrb. Bzk. 
Kom. der Grafschaft Auersberg lieg., 
der Herschaft Ortenegg gehörig. Dorf 
mit einer Lokalie, zwischen Hoitsche 
und Wrinoshiz, 5 Stunden von Sanct 
Marein. 
San Griieone, Lombardie, Prov. und 

Distr. I, Cremona; s. Due Miglia. 
Sanet Grotli, s. Gereschdorf. 
Kr., ein Dorf \on 9 Häos. und 61 E., San Giialt«ro, Lombardie, Pr. Lodi 



zur Hauptgemeinde Laschitz u. Hrsch. 
Reifnitz. 
San Cireicorla, Dalmaticu,Zara-Kr., 
eine Scoylio. 

— CSreiKorlo« Lombardie, Pr. Lodi e 
Crema und Distr. III, S. Angiolo; s. 
Caselle. 

— Cire^^orlo, Lombardie, Prov. Ber- 
gamo und Distr. VII, Caprinoj 
Ciflano. 



e Crema und Dist. I, Lodi; s. Chioso 
di Porta Regale. 

— Ouarzo, Venedig, Provinz Friaul 
und Distrikt XII, Cividale; siehe Ci- 
vidalc. 

Sanet Güntlier, Böhmen, Praehiner 
Kr., cin"^ Gut und Dorf-, siehe Gut- 
wasser, 
siehe! — Güntlier, Böhmen, Praehiner Kr., 
I eiu Dorf znt Herschaffc Stubenbach, m. 



SM 



einer Pfarkirche. — Unweit davon ist 
Giltwasser (Ebene), ein Gesundbrun- 
nen, I St. V. Hartmanitz. 

^Atiet Gtintlierberg:, Böhmen, ein 
Berg, 2689 Wr. Fuss hoch. 

ISan Crusnie, ossia S. Cosimo, Ve- 
nedig, Prov. Padova und Distrikt X, 
Monselice; s. Monselice. 

§anet Györf^y, Ungarn, ein Prae- 
dium, im Bacser Komt. 

— Hans, Oesterr. unter der E., V. 0. 
W. W., ein Dor^, woran auch d. Her- 
schaff iSeissenstein Antheil hat. 

— Hauü* Oesterr. unter der Ens, V. 
0. W. W., ein Dorf, von 4 zerstreu- 
ten Häusern, zur Herschaft Stranners- 
dorf und Pfarre Mauk. Post Molk. 

^»«■1 Helriia, Venedig, Prov. Vene- 
zia, einst ein Kloster der OJivitauer- 
möuche, die Kirche hat viele Grabmä- 
ler ausgezeichneter Männer Venedigs, 
jetzt sind hier mehre Oefen, welche d. 
SchifFsz wieback erzeugen. 

^Aiiet Helena , oder Läse — Illi- 
rien, Krain, Laibacher Kr., eine zum 
Wb. Bzk. Korn, und Gut Lustal geh. 
Gegend von zerstreuten, theils im Ge- 

', birge, theils in der Ebene lieg. Haus., 
in dem sogenantcn Stangenwalde, 3^ 
St. V. Laibach. 

•>— Hirlena, Illirien, Krain, Neustädtl. 
Kr., ein in dem Wb. B. Kom. Neudeg 
liegendes, der Herschaft Schneckenbü- 
chel geh. Dorf von 12 H. und 60 Ein- 
wohnern, mit einer Filialkirche nächst 
dem Dorf e Neudeg und dem Bache Neu- 
ring, 5 St. von Pesendorf. 

— Helena, Oesterr. unter der E., V. 
U. W. W., ein zur Herschaft Rauhen- 
steiu geh. Pfareri von 25 Haus, und 
220 Einw. Zahlreiche Verschönerun- 
gen machen dieses Thal, in dem sich 
der grosse kais. Holzrechen befindet, 
zu einem der anmuthigsten Spazier- 
gänge um Baden, 3 St. von Neudorf. 
Post Baden. 

- Helena, Steiermark, Judenb. Kr., 
eine Mühle , südö. v. Neumarkt, ijiii 
Unterthanen in Kulm und Mitterberg. 

- Helena, Steiermark, Judenb. Kr., 
ein zur Wb. B. Kom. Hersch. Lind ge- 
höriges Dorf mit einer Kirche, 3 St. v. 
Neumarkt. 

- Helena, Steiermar/r, Cillier Kreis, 
ein Derff, 278 Wr. Kl. hoch. 

- Helena, Steiermark, Judenb. Kr., 
eine Gemeinde mit einer Filialkirche, 
im Dekanat St. Lambrecht und einer 
Trivialschule von, 17 Kindern. 

«- Helena, Steiermark,CillierKr., eine 
Gemeinde von 20 Häusern und 50 E., 



zur Pfarre Schletnitz und Herschaft 
Süssenheim. 
i^anet Helena, Steiermark, Cill. Kr.^ 
ein zur Wb. B. Kom. Hersch. Reifen- 
stein geh. Dorf mit einer Kirche, 4 St. 
von Cilli. 

— Helena, Tirol, Botzner Kr., eine 
zur Landger- Herschaft Ulten gehörige 
Ortschaft von zerstreuten Baaerngü- 
teru auf dem Mariol berge, mit einer 
Lokalie, 10 St. v. Botzen. 

— Helena, Ungarn, ein Dorf von 36 
Häusern und 320 Einwohu. im Agram. 
Komt. 

— Helena, Ungarn, ein Dorf von 6 
Häusern u. 70 Einwohn., im Agramer 
Komt. 

— Helena, Swata Helena — Ungarn, 
diess. der Donau, Thurocz.Gespansch., 
IL Bzk. eine röm. kath. Kirche, samt 
Pfarre und Schule, mit einer Mühle am 
Czedronbache , nahe an^ dem Dorfe 
Draskocz, \\ .Stunde von Zsambo^ 
kreth. 

— Helena , Dramaly — Kroatien, 
Kommerzial-See Distr. , eine an dem 
Meerhafen liegende, zur Kammer. Her- 
schaft Vinodol geh. Ortschaft von 190 
Einw., mit einer Lokalpfarre, 3 St. v. 
Novi. 

— Helena, Ungarn, Warasd. Komt., 
ein Praedium. 

— Helena, Ungain, ein Klosser, im 
Szalader Komt. 

— Helena, Ungarn, ein Praediumm. 

3 Haus, und 3i Einw. im Thuroczer 
Komt. 

— Helena, Illona Szt. — Ungarn, ein 
Dorf von 69 Haus, und 400 Einw , im 
Kreuz. Komt. 

— Helena, Ungarn, ein Pradium v. 

4 Haus, und 70 Einw., im Szalader 
Komt. 

— Helena, nächst Zamobor — Kroa- 
tien, Agramer Gespansch., im Cis-Co- 
lapian. Bezirk, ein zur Gemeinde Do- 
maszloves geh. Dorf von 36 Häusern 
und 311 Einwohnern, nach Zamobor 
eingepfart, mit guten warmen Bädern, 
welche leider jetzt zum Nachtheileder 
leidenden Menschheit gröstentheils ver- 
siegt sind, \\ Stunde von Rakov- 
Potok. 

— Helena, Ungarn, illir.Banat. Grz.- 
Reg. Bzk., ein Dorf in derRaitz.j Po- 
seschenaer Kompagnie. 

— Hemnia, Steiermark, Grätz. IKr., 
eine zur Hersch. Lankowitz u. Pfarre 
Edelschrott gehörige Kirche in d. Ge- 
gend Kreutzberg, nahe bei Hirscheck, 16 
St. V. Grätz. 

— Henima « wind. Sveta Hema — < 



54« 



Steiermark, CilHer Kr., ein znm Wrb. 
B. Kom. Wiiidisch-Landsberg gehörig. 
Pfardorfy bei liandsberg, 5J St. von 
Cilll. 
^finct lleiiiiiiabrriirf wind.Schant- 
Hemska Gorza — Steiermark, Cill. Kr., 
eine im Wb. B. Komm. Wind. Lands- 
berg sich befindliche , der Grässelgült 
dienstbare Ortschnft in der Pfarre St. 
Hemma bei Landsberg, 5| Stunden v. 
Cilli. 

— Iteritian^or, Illirien, Krain, Laib. 
Kr., ein zum Wb. B.Kom. Gallenberg 
geh. Vorf, in dem Vikar. St. Gotthard, 
f St. von St. Oswald. 

-. Ilerinagror, St. Ermachor, Michor, 
auch Uschmachor — Illirien, Kärnten, 
Vill. Kr., ein Munitipal- Markt mit ei 
ner Pfarre und Dechantci, an demGö-| 
stringbache im oberu Geilthal, z. Land j 
gerichts-Herschaft Ortenburg geh., 4 St. j 
von Greitfenbarg. 1 

— Ilt^riiinit^or, wind. Svet - Marhor, | 
Steiermark, Cill. Kr., eine kleine, zum 
Wrb. Bzk. Kom. u. Herschaft Stermoll 
geh. Gegend von zcrstr. Haus., 4 St. v. 
Feistritz. 

— Ileriiiaj^or, Illirien, Krain, Laib. 
Kr., eine zum Wb. Bzk. Komm. LaakI 
gehörige, weitschichtige Gegend vouj 
19 H. und 133 Einw., mit einer Fillal-i 
kirche von der Pfarre Selzach, 4J St. 
V. Krainburg. 

— HeriBiagorns, Illirien, Krain, Lai- 
bacher Kr., ein Dorf von 20 H. und 121 
Einwohnern, zur Hauptgemeinde Set. 
Clemens. 

— Hermagonaiit wind. Swet Ma- 
hoi, Steiermark, Cill. Kr., eine Ge- 
meinde von 40 Haus, und 90 Einw., 
des Bezirks Landsberg a. Pfr. Kreutz 
am Sauerbrunn geh. 

— Ileriiiafconas , wind. Swet Ma 
bona, Steiermark, Cill. Kr., eine Ge- 
tnei'nde von 30 Häusern und 130 Ein- 
wohnern , zur Pfarre u. Bezirk TüfFer 
gehörig. 

— Ilcrniaf^oria und Foirtunati. 
Illirien, Krain Laibacher Kr., ein Dorf 
von 18 Häusern und 90 Einwohnern, 
zur Hauptgem. Moräusch u. Herschafi 
Egg geh. 

-^ llillarlo, Tirol, Roveredo Kr., ein 
Weiler z. Landger. u. Stadtgemeinde 
Koveredo. 

— lll|i|iolyt, Oestr. unter der Ens, 
V. O. W. W., eine landesf. Kreisstadt ; 
8. St. Polten. 

Hmn Ilarlo, Itaxzana. Lombardie, 
Provinz und Dlstr. II, Milano; siehe 
Bazzana. 

>ianrt Ilgen, Illirien, Kärnten, Kla- 



genfnrter Kreis, einige zum Wb. Bzk. 
Kom. der Stadt Völkermarkt geh. zer- 
streute HäuAer in der Pfarre St. Rup- 
recht, ^ St. V. Völkermarkt. 
ISaiiCt Ilse»! , Illirien, Kärnten, Vill. 
Kr., ein Dorf von 41 Häusern u. 800 
Einwohnern, zur Hauptgem. Velden 
und Hersch. Rosegg geh., 1^ Stunde 
V. Velden. 

— Ilg^eti, Illirien, Kärnten, Vill. Kr., 
eine Steuer gemeinde m. 951 Joch. 

— IliKeti, Steiermark, Grätz. Kr., eine 
im Wb. B. Kom. Kirchberg am Walde 
sich befindende Kirche; s. St. Egidy. 

— ISg^en, Steiermark, Brück. Kr., eine 
Gemeinde von 66 Häusern und 420 E., 
des Bezirks und der Pfarre Aflenz, m. 
1 Filialkirche, zur Hersch. Aflenz und 
Hart dienstbar, 2} Meile von Aflenz u. 
4 M. V. Brück. 

— Ilg^en bei ^cai^warzeiistein — 

Steiermark, Cillier Kreis , eine Pfarre 
im Dekanate Skalis, 1 St. v. Wöllan 
und 5 M. V. Cilli. 

— Il||en, Steiermark, Grätzer Kreis, 
eine im Wb. Bzk. Kom. Kirchberg am 
Walde sich befindende einz. Kirche ; 
8. Set. Egidy-Kirche. 

— Il§;®n, Steiermark, Cill. Kr., ein z. 
Wb. Bzk. Kom., der landesfürstlichen 
Stadt Windischgrätz gehör. Dorf und 
Pfarre, 10 Stunden v. Cilli. 

— IlfEC«>ii, Steiermark, Cillier Kr. , ein 
im Wb. Bzk. Kom. Lechen sich befin- 
denden Dorf, mit einer eigen. Pfarre, 
an d. Windischgrätzer Seiten Komerz. 
Strasse, über dem Bache Miessling, 
12 St. V. Cilli. 

— lUfie, Galizien, Bukowin. Kr., eine 
Kammeral - Herschafi und Dorf mit 
einer Pfarre, am Bache Buli, \ St. v. 
Suczawa. 

— Ing;«»tiu8n, Tirol, PusterthalerKr., 
eine in der Ortschaft Unter-Tillach be- 
findende, dem fürstl. Brixner Pflegger. 
Anrass geh. Kirche, auf einem Berge, 
6 bis 7 St. von Sillian. 

— Ir^eii , Illirien , Krain, Neust. Kr., 
ein Dorf mit .27 H. und 107 E., zur 
Hauptgemeinde Hönigstein , Herschaft 
Neuslädtl. 

— Ir^eia , Illirien, Krain, Neust. Kr., 
ein Dorf mit 39 H. und 237 E., zur 
Hauptgemeinde Littay, Hersch. Sittich. 

— Irit^cti, oder Jörgen, Illirien, Krain, 
Neust. Kreis, ein Gut und Dorf, in d. 
Wb. Bzk. Kom. Scharfenstein ; s. Set. 
Georgen. 

— Irg^en, windisch Swet Jurje, Stcier- 



S48 



mark, Cill. Kreis, eine Gemeinde von 
15 H. und 86 £., des Bezirks und der 
Pfarre Laak, zur Herschaft Geyrach u. 
Pfarrsgült Laak dienstbar 



Kr., ein zum Wb. B, Kom. «. Landgr. 
Mariasaal gehör. Pfardorf , zwischeu 
Klagenfurt und St. Thomas au der 
Landstrasse, 1 St. v. Klagenfurt. 



Sinnet liildor, Böhmen, Rakon. Kr.,!i§aiiet Jlakol»» Illirien, Kämt., Klag. 



eine Lokalie von Budenitz, 
Budenitz. 
§an Isldore , Lombardie, Prov. Co- 
mo und Dlstr. XXVI, Mariano ; siehe 
Oarugo. 

— Isldore , Lombardie, Prov. Lodi e 
Crema und Distr. VI, Codogno; siehe 
Somaglia. 

Sanet Ivan, Ungarn, Kreutz. Grenz- 
Rcgmts. -Bezirk ; siehe Sabno. 

— Iwan , Ungarn, Warasdiner Kreutz. 
Grenz-Regmts.-Bezirk, ein markt von 
39 Häusern, mit 1 Aerarial-Schule, 3] 
St. von Bellovär , Postamt mit : 

Pankovez , Set, üellena , Bolokovina , Set. ?iicola, 
Betervar , Atlamovtz , Omilje, Kirche, Bafeoves, 
Kooomeito, Stelina, Biitrisa, Sitomitr, Jiactch- 
ckina , Simmonovts , Tohtewez , Beileniza , Dr*i 
König, Beichchina , Tertse , Beritlavez , heil. 
Geist. 

— Ivanatz , Illirien, Istrien, Mitterb. 
Kreis, ein Dorf mit 268 B., zur Haupt- 
gemeinde Czimino. 

— IvanshöUle bei Karlstein , 

in Böhmen. 

— «lakob , oder Jakobidorf, Mons St. 
.Jacobi, Böhmen, Czasl. Kreis, ein zur 
Herschaft Neuhof gehör. Dorf v. 60 H. 
und 467 E., ist nach Cirkwitz einge- 
pfart und hat 1 Filialkirche zum heil. 
Jakob und 1 Wirthshaus , \ St. so. v. 
Neuhof, am Bache Kleynar, auf einer 
Anhöhe, 1 St. von Czaslau. 

— «lakob und Plilliiip, Dalmatien, 
Zara-Kreisj siehe Giacomo c Filippo 
(San). 

— «lakoli, Illirien, Krain, Neust. Kr., 
ein zum Wb. Bzk. Kom. u. Staatsher- 
schaft Pleteriach gehör. Dorf in dem 
Set. Bartelmäfelde, 3^ Stunde von Neu - 
slädtel. 

— Jakob, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kreis , eine im Wb. Bzk. Kom. Sanct 
Paul im Lavantthale lieg., der Iler- 
Mchaft Kolluitz gehör, und zu d. KoU- 
nitzer Geg. konskr. Ortschaft xonzer- 
streuten Häusern, l^St. v. Set. Andrä, 
St. von Klagenfurt. 

— Jakob, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kreis, ein zur Wb. Bzk. Kom. Hersch. 
Guttariug gehör. Dorf; siehe Set. Ja- 
kob zu Deinsberg. 

— Jakob, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr. , eine zur Wb. B. Kom. n. Hrsch. 
Hartneidstein geh. Ortschaft^ mit einer 
Filialkirche in der Gemeinde Fronn- 
)>ach, 2 St. von Wolfsberg, 7 St. voni 
Klagenfurt. i 

Jakob, Illirien, Kärnten, KIagenf.| 



Kr. , eine zur Wb. B. Kom. Herschafl 
Weiseneck geh. Gegend von 48 Haus., 
mit einer Filialkirche, von der Pfarre 
Haslach, | St. v. Völkermarkt. 

— «fakob, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. h. Hersch. 
Strassburg geh. Dorf, mit einer Kura- 
zie, nächst St. Peter und Albeck, b\ 
St. V. Friesach. 

— Jakob, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr. , ein zum Wb. B. Kom. der Stadt 
Wolfsberg geh. Dorf, mit einer Filial- 
kirche , dann dem Schlosse Kirchbü- 
chel u. der Jakobermauthmühle, nächst 
Priel und Pfaffendorf, ^ St. v. Wolfs- 
berg, 7 St. von Klagenfurt. 

— «lakob, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr., eme Steuer gemeinde, mit 188 Joch. 

— Jakob, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr., eine Steuer gemeinde, mit 1148 Joch. 

— Jakob, Illirien, Krain, Laib. Kr., 
eine zum Wb. B. Kom. Gallenberg ge- 
hörig, nach Sagor eingepf. Dorf , 4 
St. von St. Oswald. 

— Jakob , Illirien , Krain, Laib. Kr., 
ein Dorf von 12 H. und 47 E. , zur 
Hauptgera. Tcherentsch. 

— Jakob, Illirien , Krain , Laib. Kr., 
ein in dem Wb. B. Kom. Habbach lie^ 
gendes, der Hersch. Egg ob Podpetsch 
geh. Dorf, mit einer Lokalie, 1 St. v. 
Laibach. 

— Jakob, Illirien, Kärnten, Vill. Kr , 
ein Dorf von 14 H. und 72 E. , zur 
Hauptgemeinde Liessing , Herschaft 
Kötschach. 

— Jakob, Illirien, Kärnten, Villacher 
Kr. , ein Dorf von 22 H. und 85 E., 
zur Hauptgemeinde Weissenstein und 
Hersch. Paternion. 

— Jakob, Illirien, Kärnten, Vill. Kr., 
ein zur Wb. B. Kom. Hersch. Spital 
geh. Gehirgnlorf von 20 Häusern, mit 
einer Filialkirche, an dem Drauflusse, 
\ St. von Patern ion. 

— Jakob, Illirien , Kärnten, Klagenf. 
Kr. , eine zu den Kollnitzer Gegenden 
geh. Ortschaft; s. St. Jakob. 

— Jakob, Illirien, Kärnten, Villach. 
Kr. , ein zur Wb. B. Kom. Herschaft 
Pittersberg geh. Pfardorf, nächst dorn 
Geiltlusse, 4 St. von Ober - Draubnrg. 

— Jakob, Illirien, Kärnten, Villach. 
Kr., ein Dorf von 38 H. und 163 E., 
zur Hauptgemeinde u. Hersch. Kosegg, 
2} St. von Velden. 



1144 



^Anrt Jakolfylllirien, Kumten, Vill., 
Kr., eine Slfu er gemeinde f mit 796 Joch. 

— Jakol». Oes't. ob der Bus, Inn Kr., 
s. Antlaiigkirchem 

— jAkob, Im Fr«iI«M«l«, Steier- 
mark, Marb. Kr., eine Pfarkirche, im 
Dekauat Dcutschlaudsberg , Patroiia» 
Stift Admont. 

— Jakob, wind. Svet Jakob — Stei- 
ermark, Cill. Kr., ein im Wb. B. Kom 
Gairach sich befind, der Hersch. Hei- 
fenstcin dienstb. Dörfchen, 2^ Stunde 
von Cilli. 

— Jakob In der ^Vleg^en, Stei 
ermark, Jndenb. Kr. , ein zur Wb. B. 
Kom. Hersch. Lind geh. Dorf, mit ei- 
ner Kirche, 1^ St. von Friesach. 

— «iakob, Steiermark, Cill. Kr., eine 
zum Wb. B. Kom. der landesfürstlich. 
Stadt Windischgrätz geh. Pfarre, in 
Pametsch , 13 St. von Cilli. i - 

— «Iakob, Steiermark, Ciller Kreis, 
eine Filvilkirche , J St. von Pischätz, 
2 Stunden von Raun , 10 Meilen von 
Cilli. 

— «iakob InlVInflisciibüiieln, 
Steiermark, Marb. Kr., eine Pfarre, 
im Dekanat Jahring, Patronat Stift 
Admont. 

— «Iakob, Steiermark, Cill. Kr., eine 
Pfarrkirche, ^ Meile von Kallobie, 
3J Meilen von Montpreis, 4^ Meilen 
von Cilli. 

— Jakob, Seiermark, Marb. Kr., ein 
Gut, dessen ünterthanen in nachste- 
henden Gemeinden vorkommen , als : 
in Billachberg, Dobreng , Jakobsthal 
Ober-, Jahringberg, Kuschernig, Per- 
nitzen, Rittersberg, Slateneck, Soboth, 
Traukovetz, Wolfsberg u. Wolfsthal, 
weatl. von Eibiswald. 

~ Jakob , Steiermark , Cill. Kr. , ein 
Dorf von 19 H. und 76 K., zur Pfarre 
Rollobie und Hersch. Tiiffer. 

— Jakob In Moll, Steiermark, Cill. 
Kr. , eine Pfarre , mit Ünterthanen in 
Prelogc, im Dekanate TüfFer, 2 St. v. 
Tiiffer, 4 Meil. von Cilli. 

— Jakob, Steiermark, Cill. Kr., ein 
Eisensteitihergbau. 

— «Iakob, Steiermark, Cill. Kr., ein 
Gut, von Schönstein. 

— Jak<»b In ^eliadron , Steier- 
mark, Cill. Kr., eine Lokalie. 

— Jakob Im oder am Walde. 
Steiermark , Grätzer Kr. , ein im Wb. 
B. Kom. Voran sich betlndl. meisten- 
theils der Hersch. Thalberg dienstba- 
res Dorf, mit einer eigenen Pfarre u. 
Pfarhofe, hinter dem Stifte Vorau, ge 
gen Ratten und der Spitäler- Alpe , 16 
St. V. Grätz. 



I^anet Jakob ImlWalde, Steier- 
mark, Grätz. Kr., Pfarre im Dekanat 
und Patronat Stiftshrsch. Vorau, unter 
47« 28^ 9'< nördl. Breite, und 33» 27^ 
10" östl. Länge. 

— Jakob, Steiermark, Cill. Kr., eine 
Kirche, 1^ St. von Skalis. 

— Jakob im Tkale , Steiermark, 
Cilli. Kr. , ein Dorf von 136 Häusern 
und 578 Einwohnern , der Herschaft 
Gösting. 

— Jakob, Tirol, Ob. Innthaler Kreis, 
ein zur Landgerichts - Herschaft Land- 
eck gehöriges Dorf mit einer Kuratie 
im Stanzerthal e, 9 St. von Imst, 3 St. 
V. Nassereut. 

— Jakob, oder Haus — Tirol, Unter 
Innthaler Kreis, ein zur Landgerichts- 
herschaft Kitzbühel gehöriges Dor/' mit 
einer Lokalie, in der Hofmark Piller- 
see, 2^ St. von Weidringen. 

— Jakob , Tirol , Pusterthaler Kreis, 
eine zur Pfleg- und Landgerichtsher- 
schaft Taufers gehörige Gemeinde mit 
einer Kuratie; — liegt hinter Ahrn 
an dem Achenflusse, 7 Stunden von 
Bruneck. 

— Jakob , Tirol , Pusterthaler Kreis, 
ein zur Landgerichtsherschaft Roden- 
eck gehöriges, nach Sanct Andrä eiu- 
gepfartes kleines Dorf, liegt in dem 
Thale Afers , mit einer Kirche, jen- 
seits des Eisackflusses, 1^ Stunde von 
Brixen. 

— Jakob , Tirol , Pusterthaler Kreis, 
eine zur Herschaft Llenz in dem Pfleg- 
gerichte Defreggen geh. Pfargemeinde 
mit einem Grenzzdilamte , 8 St. von 
Lienz. 

— Jakob an der Strasse , Ti- 
rol , Pusterthaler Kreis , eine in der 
Herschaft Heimfels befindliche Kirche, 
auf einem hohen Hügel, gegen Norden 
nächst der Gem. Hintenburg, 1\ St. v. 
Sillian. 

— Jakob In der Au« , — Tirol, 
Botzner Kreis, eine zur Herschaft der 
Stadt Botzen gehörige Ortschaft, liegt 
an dem Eisackflusse , 1 Stunde von 
Botzen. 

— Jakob, oder Haus — Tirol, Unter 
Innthaler Kreis , ein Dorf zum Land- 
gerichte Kitzbüchl und Gemeinde Sanct 
Jakob. 

— Jakob , Tirol , Pusterthaler Kreis, 
ein Dorf zum Ldgcht. Brixen und Ge- 
meinde Afers. 

— Jakob , Tirol , Botzner Kreis , ein 
Weiler zum Ldgcht. Klausen u. Gem. 
Villnös. 

— Jakob, Tirol, Unter Innthaler Kr., 
ein Weiler v. 10 H., mit einer Kirche. 



545 



Sanet Jakob, Tirol, Pusterth. Kr.J 
ein Weiter zum Ldgcht. Sterzingen u.l 
Gem. Pfitsch. I 

— «Vakob , Tirol, Ober Innthaler Kr., 
ein Weiter zum Ldgcht. Landeck und 
Gem. Nasserein. j 

— Jakob , Tirol , Piisterthaler Kreis, ! 
ein Dorf zum Ldgcht. Wiudischmatrei 
und Gem. Set. Jakob. i 

,><- Jfakob« Tirol, Unter Innthaler Kr.,1 
ein Weiler zum Ldgcht. Steinach und! 
Gem. Vafs. | 

— «lakob , Ungarn, Sohler Gespan- 1 
Schaft, ein ungarisches Dorf, hat einen 
Kupferhammer und eine Drahtzugma 
schine. — In der Nähe befindet sich 
im Hermaneczer Thale in romantischer 
Lage eine ansehnliche Papierfabrik, 
die gute Schreib- und Velinpapiere 
erzeugt. 

— «lakob, Ungarn, Agram. Komt., ein 
Praedium. 

-^ «Fakobsbergf, Steiermark, Juden- 
burger Kreis, ein zum Wb. Bzk. Korn 
missariate Herschaft Lind gehöriges 
Dorf mit einer Kirche, 8^ Stunde von 
Neumarkt. 

•^ «fakobiüberif, Ungarn, Barauyaer 
Gespanschaft ; siehe Szent - Jakob- 
Hegye. 

-^ JTakobus f Ungarn, Küstenland, 
ein Dorf; s. Sziljvicze. 

-^ «lakobuii , Ungarn, ein Praedium 
im Warasd. Komt. 

— Jana €rora, Galizien, Sandecer 
Kr., ein Dorf. 

— Jeiie%velii , Tirol, Pusterthaler 
Kreis , eine der Herschaft Heimfels 
gehörige Pfar gemeinde; — liegt auf 
einem sehr hohen Berge, gegen Nor- 
den in Untertilliach , 6 Stunden von 
Sillian. 

— Joaehlnisber^, ehemals hohler 
Tannenberg — Oesterreich unter der 
Bns, V, O. W. W., ein Dörfchen mit 
der Kapelle Sanct Joachim, auf dem 
Joachimsberge zwischen dem Sancf 
Anna- und Sanct Josephsberge. Die 
Maria Zeller Strasse führt über die- 
sen Berg. 

«ioaiieü, Ungarn, einPraedium im 
Warasd. Komt. 

«f oanoü , Ungarn , ein Dorf mit 
10 Haus, und 94 Einw. , im Agramer 
Komt. 

«fonniieii, Ungarn, Liptau. Komt. ,* 
s. Szent- Ivany. 
- «loaiines, Ungarn, ein Dorf in 
der Agramer Gespansch. ; siehe Szve- 

Iti-Ivan. 
- Jobst, Illiribn, Krain , Neustädt- 
Icr Kreis, ein Dorf von 19 Häusern 



und 84 Einwohnern, zur Hauptge- 
meinde Stoppitsch und Herschaft Ru- 
pertshof. 
j^anet «lobst, Illirien, Krain, Adels- 
berg. Kr. , ein Dorf von 39 Häusern 
und 224 ISin wohnern , zur Hauptge- 
gemeinde Billichgrätz und Herschaft 
Freudenthal. 

— «fobst , Illirien, Krain, Adelsber- 
ger Kreis , eine 8 teuer gemeinde , mit 
2443 Joch. 

— «lobst , oder Sanct Jodokus — 
Steiermark, Grätzer Kreis, ein in dem 
Wb. Bzk. Kommissariate Neudau sich 
befindliches , der Herschaft Obermaier- 
hofen dienstbares Dorf in der Pfarre 
Blumau, 9 St. von Fürstenfeld. 

— «iodok , Illirien, Krain, Laibacher 
Kreis, eine zum Wb. Bzk. Kommis- 
sariate Laak gehörige Gegend mit 
einer Filialkirche von Sanct Martin, 
1^ St. von Krainburg. 

— Jodock, Steiermark, Oillier Kreis, 



eine Filialklrche 



Stunde von Pri- 



chova, IJ St. von Gonowitz, 4 Meil. 
von Cilli. 

— Jodoek, Steiermark, Cillier Kreis, 
eine Gemeinde von 36 Häusern und 
203 Einwohnern, des Bezirks, der 
Pfarre und Grundherschaft Oberburg, 
mit einer Filialkirche, 1 Meile von 
Oberburg, 3 St. von Set. Peter, 5 M. 
von Cilli. 

— «Todok In Hosilar, Steiermark, 
Cillier Kreis, ein im Wb. Bzk. Kom- 
missariate Gutenegg sich befindliches, 
verschiedenen Herschaften dienstbares 
Dorf mit einer Pfarre gleich. Namens, 
5 St. von Cilli. 

— «iodok, Jois — Tirol, Unter Innth. 
Kr., ein zur Probstei-Hrsch. Steinach 
gehör. Dorf mit einer Kurazie an dem 
Schmirner- und Valferbache, 1 St. von 
Steinach. 

— «fobann, Böhmen, Bidschow. Kr., 
eine Kirche mit einem Gesundbrunnen 
bei Milletin. 

— «fobann, Böhmen, Tabor. Kr., ein 
Dorf der Hrsch. Mischkowitz, i St. v. 
Raudna. 

— «fobann -Atigezd, Swatojansky 
Augezd — Böhmen, Bidsch. Kr., ein Dorf 
von 55 Häusern und 387 Einwohnern, 
ist nach Bielohrad eingepf. und hat 1 
Filialkirche zu St. Johann dem Täufer, 
1 Schule und 1 Wirthshaus; J Stunde 
östl. liegt die Einschichte Podhraz, aus 
1 Jägerhausc und 1 Mühle bestehend. 
Auf dem Kirchhofe ist der Grabstein 
des llitters Johann Syrin von Chotec 
und auf Wokrauhly, 1606, { St. von 
Bielohrad. 

35 



A4tt 



SAitci JoHniin , Set. Johannesdorf, 
Swaty Ja» — Böhmen , Czasl. Kreis, 
ein znr Hrsch. Petwchkaii gehör, üorl 
von Sä Häusern und 151 Einwohnern, 
nach See. Anna ein«epf, hat 1 Filial- 
Klrche nnd 1 Filial - Schule , die von 
einem Gehülfen versehen wird. Die 
Kirche ist uralt und einem hinter dem 
Hochaltar hän/^renden, nicht minder alten 
Bilde mit einer höhmischen Inschrift 
znfol/^e von einem Köhler aus Zandau 
gebaut worden , welcher einst Kohlen 
nach Kuttenberg führte und an dieser 
Stelle einen Schatz fand. — Die Er- 
bauung scheint entweder unter dem 
Könige Wenzel II. oder unter Johann 
Statt gefunden zu haben. Wegen Bau- 
fttlligkeit wurde die Kirche 1768 abge- 
tragen u. aus ihrem eignen Vermögen 
neu hergestellt , nächst Gross-Kralitz, 
34 St. von Petschkau. 

— «Volinnii , Böhmen, Berauner Kr., 
ein Guf , Pfardorf und Amt, ehemals 
ein Benediktiner Kloster, unter den 
Felsen, sonst auch Insel Skala, Ostrow 
und Set. Johannes genannt, 1 St. von 
Beraun. 

— «rulianii, Dalmatien , Spalato-Kr., 
s. Giovanne (Santo). 

— «loliaiiii, Dalmatien, Spalato-Kr., 
s. Giovanni (Santo). 

— Joliaiiii Koniniend«^ , Schle- 
sien, Tropp. Kr., ein steuerbe%irk mit 
3 Steuergemeindeu 3361 Joch. 

— «fotiüHii, litirien, Kärnten, Kla- 
genf. Kr., eine zur Wb. Bzk. Komm. 
Hrsch. Hartueidsteio geh. Ortschaft ', s. 
Paildorf. 

— Jot»aiin, lUirien , Kärnten, Kla- 
genf. Kr. , ein zur Wb. Bzk. Komm. 
Hrsch. Hoileuburg gehör. Dorf; siehe 
Gansdorf. 

— JlohHiiii. Illirien , Kärnten , Kla- 
genf. Kr. , ein zum Wb. Bzk. Komm, 
und Hersch. Strasburg gehör. Dorf 
nächst dem Markte Gurk, 4 St. von 
Friesach. 

— «PoliMikii, Illlrieu , Kärnten, Kla- 
genf. Kr. , ein zum Wb. Bzk. Komm, 
der Stadt Wolfsberg gehör. Pfardorf 
am Gebirge mit dem Schlosse und Gut 
Gross- und Klein-Winkleru, und dem 
sogenannten Weishof, neben Baldorf 
und St. Stephau, 1 Stunde von Wolfs- 
herg. 

— Johann. Illirien, Kärnten, Klagf. 
Kr., eine Steuer yemtinde von 2873 Joch. 

— Johann, Illirien, Kärnten, Klagf. 
Kr., eine Steuerf/emeinde von 195 Joch. 

— Johann, Illirien, Krain , Adelsb. 
Kr, eine Ortschaft uJid Dorf, mit ei- 



ner Schiffbrücke über den Timanfluss, 
mittels welcher man von Oesterreich 
in das Venezianische überführt wird, 
1 Stunde von Jamiano. 
Sanee Joltanta. Illirien, Krain, Laib. 
Kr. , eine dem Wb. B. Komm. Gallen- 
berg geh., nach Sagor eingepf. Ort- 
sch'ift , 5 Stunden von Sanet Oswald. 

— Johanss , Sveli, Shentlansh — Il- 
lirien , Krain , Laibach. Kr. , eine zum 
Wb. B. Kom. und Hrsch. Veldes geh. 
K>rche , am Ausflusse des Woheimer 
Sees, zur Pfarre Mitterdorf, 3} St. von 
Safnitz. 

— Johann. Svet Ivanaz — Illirien, 
Istrien , Mitterburg. Kr., ein zum Wb. 
B. Komm. Mahrenfels gehör. Dorf mit 
einer Pfarre, 18 Stunden von Fiume. 

— Johann Illirien, Kärnten, Villach. 
Kr., ein Dorf \on 8 H. und 58 E., der 
Hauptgemeinde und Hersch. Villach. 

— Johann, Illirien, Kärnten, Villach. 
Kr., ein Dorf you 8 H. und 48 E., der 
Uauptgemeinde und Hersch. Rosegg. 

— JoSkann, Oesterr. |ob der Ens , Inn 
Kr., ein zum Pfleggecht. Friedburg geh. 
Pfardorf f 5 Stunden von Ried. 

— Johann, sonst Saigerhanns ~ Oest. 
ob der Ens, Inn Kr., ein zum Pflegg. 
Mattighofen geh. Pfardorf, im Gober- 
nauserwalde, mit einer Kirche und ei- 
ner Schule, 2^ St. von Mattighofen. 

— Johann ans Af tt^r^au , Oest. 
ob der Ens, Hausruck Kr., ein cxecrir- 
tes Kirchlfin, unw. derReiuthalmühle, 
am Fusse des Waldberges, in der Pfarre 
Sauet Georgen, am Altergau, 3 Stund, 
von Frankenmarkt. 

— Johann. Oest. ob der Ens, Salzb, 
Kr. , ein zum P/Iegger. Sancl Johann 
(im Gebirgslande Pongau) geh. Markt 
von 121 H. und 837 E, , mit laudstän- 
discher Repräsentation, am Zusammen- 
treffen der Nebenstrasse von Radstadt 
mit der Hauptstrasse, am rechten Ufer 
der Salzach ; hat eine Pfarre, eine Pfar- 
kirche, eine Schule und 2 Kirchen. Hier 
ist der Sitz des Pfleggerichts , eines 
Pbysikats, einer Wegmauth und eines 
Tabak Distrikts-Revisorats; mit einem 
Postwechsel zwischen Werfen u. Lend, 
zu beiden Seiten der Salzache , 1839' 
über dem Meere, von Sanet Veit 1 St., 
von Goldegg und Wagrain 2 St., von 
Grossari, Lend und Werfen 4 St., von 
Salzburg 16 St. entfernt. Postamt mit : 

Schwarzarh, Sanet Vtif, Schemberg, Grotaarl 
Hüttichlug, Waggrain, KlelnatI, Graftnhof. 

— Johann, Oest. ob der Ens, Salzi 
Kr. , ein Pfieggerifht von 4800 Ein 
wohnern. 

" Johaimi, Oest. u. der Ens, V. 0, 



54« 



W. W. , ein Dorf von 60 H- und 390 
E. , 5 Stunden von Amstätten. 
l^anet JofiBanfli, Oest. u. d. Ens, V. 
ü. M. B., ein Dorf von 31 Häusern 
und 830 Einwohnern, z. Herscli. Gra- 
fenwörth geh. Post Kirchberg am Wa- 
gram. 

— «foitasin, Oestr. unter der Eus, V. 
O. W. W., ein Dorf von 5 Häusern 
und 31 Einwohnern, zur Kammeral- ; 
Herschaft und Pfarre eben dahin geh.i 
Post Melk und Arnsdorf. | 

— •loliann, insgem. Johannsberg ge-i 
nannt, Oestr. unter der Ens, V. O. W. j 
W., ein klein, z. k. k. Relig. Fonds 
Hersch. Tulln geh. Kirch-Dorf, südw. 
von Rapoltenkirchen hinter Kogel , 1^ 
St., V. Sieghardskirchen. 

— «Soltanu, Oester. unter der E., V. 
U. W. W., ein der Hersch. Kranich- 
berg und Stixenstein unterth. Dorf v. 
34 H. und 238 Einw., u. einer neuen 
Nägelfabrik, liegt westl. in einem an- 
geniehmen Thale, westl. hinter Neun- 
kirchen. 

~ Joftaim, Oestr. unter d. Ens, V. 
O. W. W., einige zur Hrsch. Garsten 
geh. Bauerngüter und 7 Kleinhäusler, 
eine Hufschmiede und 2 Mahlmühleu, 
d. Wall- u. Sauerkochmühle am Zau- 
chabache, in der Pfarre St. Johann, 2 
St. V. Strengberg. 

— JFoliaiiii, Oestr. unter d. Ens, V. 
O. W. W., ein z. Hrsch. Enseck geh. 
grossen Pfardorf am Saubache , 5 
St. V. Amstädten. 

— «fohanii, Oestr. unter der E. , Y. 
O. W. W., zerstreut liegende z. Her- 
schaft Seitenstädten gehör. Häuser', s 
St. Johann in Engstädten. 

— «Voll an II, Oestr. unter d. Ens, V. 
U. W, W., ein Dorf von 34 Häusern 
und 850 Einw., mit ein. eigen. Pfarre 
zur Herschaft Stixenstein gehör. Post 
Neunkirchen am Steinfeldc. 

«» «ioliaitii in E)iij|^i4t«rt(eii, Oestr. 
unt. der E., V. O. W. W., ein Dot'l 
von 60 zerstreuten Häusern und 370 
Einwohn., zur Hersch. St. Peter in d. 
Au und Pfarre St. Johann geh., 1 St. 
vom Markte St. Peter. 

^ «lolianii bei Ii«lfitij|i;, Steiermark, 
Oillier Kr., eine Kirche, \\ Std. von 
Reifning, \1\ Std. von Buchenstein, 3 
Std. von Mahrenberg und 83 Std. von 
Cilli. 

— «foliaiBii. windisch Sweti Joanes, 
Steiermark, Marburger Kr., eine Ge- 
mrinde von 136 H. und 785 Binwohn., 
der Hrsch. Eibiswald, Bezirks Kieuho 
fen u. Pfarre Mahren berg. 

— «loliann , Steiermark, Cillier Kr.^ 



eine Gemeinde von 89 H. und 103 E., 
der Hersch. Eckenstsin, Bzk. Wöllau 
und Pfarre St. Johann geh. 
!^ati«>s «f oSianii , Steiermark , Grätz. 
Kr. , ein kl. Dorf und Gemeinde zur 
Wb. Bzk. Komm. Hersch. Herberstein 
geh., mit einer Lokalpfarre u. Kloster 
der unbeschuhten P. P. Augustiner, 4 St. 
V. Gleisdorf und eben so weit v. Hz. 

— «Bolkaiin, Steiermark, Grätzer Kr., 
eine im Wb. Bzk. Komm. Herberstein 
sich befindende Kapelle, ausser dem 
Markte Pischelsdorf , 8^ Stunde von 
Gleisdorf. 

— Jolianti, Steiermcrk, Grätzer Kr., 
eine in d. Vorstadt St. Leonhard cig., 
jenem Theile (Graben genannt) sich be- 
findende Pfarkirche. Post Grätz. 

— «VoliaiBBi, Steiermark, Grätzer Kr., 
eine theils d. Wb. Bzk. Kom. Hersch. 
Seissenheim, theils der Hrsch. Lands- 
berg dienstbare Gegend von 58 Haus, 
und 867 Einwohnern, in der Pfr. Set. 
Stephau, 7 St. v. Cilli. 

— Joliaiiii, Steiermark, Cilller Kr., 
eine im Wb. Bzk. Komm. Reifenstein 
sich befindendes Dörfchm und Kirche 
von 87 Häusern u. 64 Eiuwohn., \ St. 
V. Cilli. 

— •folianu, Steiermark, Grätzer Kr., 
eine zur Werb Bk. Komm. Herschaft 
Herberstein geh. Kapelle, gleich auss. 
dem Markte Pischelsdorf, 8| Stande v. 
Gleisderf. 

— «SoJiBau», Steiermark, Cillier Kr., 
eine Gemeinde von 34 H. und 110 E., 
zur Herschaft Obernburg , Bezirk Al- 
tenburg u. Pfarre Rietz geh. 

— «BohaiRBi, wiudisch. Sweti Joanes, 
Steiermark, Marburger Kreis, eine G«- 
meinde von 136 Häusern und 785 E., 
des Bezirks Kienhofen, Pfarre Mahren- 
berg, am Feistritzflusse; zur Hersch. 
Eibiswald, Kienhofen, Landsberg, Mali- 
renberg und Buchstein dienstbar. 

•ToBiatin bei ^aldeiilioten - 
Steiermark, Cill. Kr., eine Gemeinde 
von 75 Häusern und 347 Einwohnern, 
des Bezirks Buchenstein , mit eigener 
Pfarre, zur Hersch. Kleinstädten und 
Mahrenberg dienstbar, 1^ St. v. Sal- 
deuhofen, 4 Stunden von Buchensteiu, 
3 Stunden von Mahrenberg u. 80 Std. 
V. Cilli. 

- «VolBanii, Steiermark, Cillier Kr., 
eine zur Werb Bzk. Kom. Hrsch. Pu- 
chenstein gehör. Dorf von 73 Häusern 
und 374 Einwohnern, mit einer eigen. 
Pfarre, ] Stunde von Untcrdrauburg. 

- «ioliaiiii, windisch Swet Jansche, 
Steiermark, Cill. Kr., eine im Wb. B. 
Kom. Tüchern /sich befindende Qebirgs- 

35* 



MS 



Gegend von 136 Häiiseru uud 725 E., 
verschiedeDeii Herschafteu dienstbar, 
mit einer Tochterkirche d. Pfarre Tü- 
chern, 1 St. V. Cilli. 
l^Aiicft «lolianii, Steiermark, CHI. Kr., 
eine mit der Pfarre diese» Namens, 
zur Wb. Bzk. Kom. Hrsch. Thuru geh. 
Gemeinde von zerstreuten Häusern, 
4 Stund. V. Cilli. 

— JoliMim , Schent Jansch , Steier- 
mark, Cill. Kr., eine zum Wb. Bezirk! 
Komm, und Herschaft Altenburg gehör. | 
nach Kitz eingepf. Dorf, mit einer Fi- 1 
lialkirche, unweit dem Flusse Sann, 
4J St. von Franz. 

— ^oliAiKii« wind. Tsansche, Steier- 
mark, Olli. Kl"., eine zum Wb. Bezirk 
Komm., dem Magistrate Saldeuhof ge- 
hör. Gegetid von zerstreuten Häusern 
im Gebirge, % St. v. Mahrenberg. 

— «lotiMiiflM, Steiermark, Grätzer Kr., 
eine zum Wb. Bzk. Komm. Herschaft 
Ligist geh. Pfarre', siehe St. Johann 
ob Hohen berg. 

— «foliaifeii. Steiermark, Ciliier Kr., 
eine zum Wb Bzk. Kom., der laudes- 
fürstl, Stadt Wiudischgrätz geh. Uorl 
und P/ arr tj bei Uuterdraubarg, 13^ St. 
V. Cilli. 

— «foliann Int ISaauiSthale — 
Steiermark, Marburger Kr. , eine Ge- 
meinde von 39 H. und 38 Biuw., des 
Bezirks Arnfels , mit einer Pfarkirche 
im Dekanate Lentschach, Patrouat Fürst 
Bischof von Sekau , zur Hersch. Arn- 
fels geh., 1 St. von Arnfels, 4^ M. v. 
Lebring u. 4^ M. v. Marburg. 

— «ioiiMnii, Steiermark, Grätzer Kr., 
eine Pfarkirche im Dekanate Saud 
Stephan. 

— Jolkaiin, am CorzriiberKe — 
Steiermark, Marb. Kr., liegt südl. von 
Peltau, am Fusse des Matzeisgebirges. 

— «luftiaikn, Steiermark, Cillier Kr., 
eine Gemeinda von 51 Häusern u. 10^ 
Einw., d. Bezirks Windischlandsberg, 
Pfarre Sibika , zur Hersch. Laudsberg 
und Weitenstein dienstbar. 

— «loliaiKii und JPaul , Steiermark, 
Grätzer Kr. , eine Fdiatkirche, westl. 
von Grätz, im Dekanate Strassgang. 

— «lohaiin Raptliit«, Steiermark, 
Cillier Kr., eine Fitialkirche in der 
Pfarre und Dekanate Frasslau. 

— «loliann, Steiermark, Cillier Kr., 
eine Fiii'alkirchej 1 St. v. Lichteuwald 
u. 9 M. V. Cilli. 

— «lolianiiy Tirol, Botzner Kr., ein 
Dorf zum Magistrat Botzen und Gem. 
zwölf Malgreien. 

— «IoIihhii, Tirol, Unteriimthaler Kr.; 



ein Dorf «. Laiidger. Kitzbüchl u. Gem. 
St. Johann. 
iSanet «lolianii am ^ee, Tirol, Botzn. 
Kreis, ein Weiler y zum Landgerichte 
u. Gem. Kaltem. 

— Joliaiftti, Tirol, eine Pfarrkirche 
bei Vigo, dem Hauptorte im Thal und 
Landger. Fassa oder Evas. 

— «fuliami, Tirol, Uuterinnthaler Kr., 
eine zur Landger. Herschaft Kitzbühel 
geh. Gegend von zerstreuten Häusern, 
i bis 1 St. von St. Johann. 

— •loUaiiiM, Tirol, Unteriuthaler Kr., 
ein zur Landgerichts Herschaft Kitz- 
bühel geh. Dorf mit einer Pfarre und 
Postwechsel zwischen Weidringeu u. 
Elmau am Achenfl. Postamt. 

— «loliann, Böhmen, Bidschow. Kr., 
ein Dorf mit einer Filialkirche z. Her- 
schaft Bielohrad, liegt \ Std. von da 
entfernt. 

— Joliaiiii, Szezt-Ivany, Iwanowa, 
Ungarn, Liptauer Komt., ein sl. Dorf 
von 142 H. und 907 Einw., hat mehr, 
schöne Kastelle, die in ' der hiesigen 
kath. Kirche beerdigten Leichname hat 
mau 130 Jahre lang unversehrt gefun- 
den. Sauerbruuqaellen, von denen die 
Na Bregiue und Pod Ochusztow die 
bemerkenswerthesteu sind. Dies. Was- 
ser ist mit oder ohne Esels- oder Zie- 
genmilch getrunken für Lungensüchtige, 
Uebel verdauende, Milzsüchtige, Skor- 
butische und Abzehrende von grösstem 
Nutzen. Es stärkt den Magen, erweckt 
die Lust zum Essen, reizt die ein- n. 
aussaugenden Cefässe, löst d. stocken- 
den Säfte auf, und verleitet »ie zur 
Bewegung und Abführung, Grundhera 
von Szentivänji, der auch das Prädi- 
cat davon führt, | M. v. Okolicsna. 

— •fohaiin, Ungarn, Agram. Gesp., 
s. Szent Ivany. 

— «folüanti, Szent-Jduos — Ungarn, 
Wieselburg. Gesp., ein deutsch. Markt- 
flecken von 206 Hausen 2231 rk. E., 
Vortrefflicher Ackerbau u. Wieswachs. 
Dieser Ort liefert nach Wien Rohr u. 
sehr viel Heu, auch ist er seit einigen 
Jahren im Besitze der Marktfreiheit, 
gehört zur Hersch. Ovar. 

— «Voliaiin, Szent-Jänos, Swati Jan, 
Ungarn, Presburger Gesp., ein deutsch. 
slow^ Diarktfieckm von 241 Häusern 
und 1754 meist, rk. Einw., fruchtbarer 
Boden , grosse Waldungen mit viel 
Wild, Herschaftsamt , Dreissigstamt, 
Poststatiou und Postwecbsel zwischen 
Malaczka und Holics, Mahlmühlen. Von 
diesem Orte führt eine gräfl. Batthyä- 
nische Herschaft den Namen , wozu 9 
Dörfer geÄ., 9 M. von Presßburg nicht 



I 



5t# 

weit vom Zasamroenflnsse der Theya!man«t «foliAiin am Tau4^i*ti, 



und Mlava mit der March, mit einer 

TJeberfahrt über letztern Fluss. Postamt. 

ISanct •ioHaiiii auf ilrtn R<^i-- 

ipr. Böhmen, Koni ggr, Kreis, einie^e 
Bä'iser der Stadt Könifffi;rätz /orehör., 
wobei eine alte dem heil. Johann dem 
Täufer geweihte aus Holz ;[;ehaute Kir- 
che, und unw. davon ein Lustschloss 
sich befinden, 1 Stunde v. KÖniaffi^räfz. 

— «foliaiin, Illirien, Krain, Nenstärlt. 
Kreis, ein Dorf von 18 H. u. 90E., d^r 
Hesscbaft Saneiisteiu und Hauptgem. 
Ratschacb. 

— Johann an d«i*Ifa8il^,insffem. 
Johannes — Steiermark, Grätzer Kreis, 
ein im Wrb. Bzk. Kom. Hartbere: sich 
befiodliches , gröstentheils der Hersch. 
Thalberg dienstbares Dorf mit einer 
Lokalpfarre, SJ^St. von Hz. 

— «Voliaitn aiiilftfilt«»iiPa*<*«i»«^E*it, 
Illirien, Kärnten, Klagenfart. Kr., eine 
in der Mosinzer Gegend liegende Pfnrrr 
der Wrb. Bzk. Kom., Land- und Pfleg- 
gerichtsherschaft Althofen, 7 Stunden v. 
Friesach. 

— •iol»affinaiii«»lB^Brn Drauf«»!- 
dt», Steiermark, Marburger Kreis, eine 
zur Wb. Bzk. Kom. Herschaft Ebens- 
feld gehörige Ortschaft mit einer Pfr. 
einem Gasthause und einem Hofe gl. 
Namens au der Poststrasse, 8 St. von 
Pettau. 

— •rofianii am llrticU«^!, Illirien, 
Kärnten, Klagenfurter Kr., ein z. Wb. 
B. Kom. Herschaft Osterwitz gehöriges 
Pfardorf von 20 Häusern, mit 8 Ein- 
schichten am Hart genant, undd. Ham- 
merwerke Prückel an dem Gurk- u. 
Görtschitzflusse, nächst St. Walburgen, 
8| St. V. St. Veit. 

— Jnli an n stein aniSpairfiaelie, 
insgemein Schloss Johannstein — Oest. 
unter der Ens, V. U. W. W., eine 
Uerschaft und Schloss hinter Liechten- 
stein und Waldeck, in der Pfarre Gaa- 
den, l St. davon entfernt, 8 Stund, v. 
Neudorf. 

— Johann am ISpItale , Illirien, 

— Kärnten , Klagenfurter Kreis , eine 
* zum Wb. Bzk. Kom. undLandgcrichts- 

Herschaft Albeck gehör. Filialkirchey 
sammt einem Gasthause, nach Griefen 
eingepfart, grenzt gegen W. an die 
Pfarre Sirnitz, 6 Stunden von Frie- 
sach. 
— - Johann am S4einfeld4f^, Gest. 
unter der Ens, V. U. W. W., ein den 
Herschaften Kranichberg und Slichsen- 
stein gehör. Pfardorf in der Ebene, 
1} Stunden von Nenukirchen am Stein- 
felde. 



Steiermark, Judenb. Kr., eine zum Wb. 
R. Kom. Zeiring geh. G^metnde , am 
Rottenmanner Tanren, mit einem Vi- 
kariate, gegen Norden, 7 Stunden von 
Juden bure:. 

— J«»hni«Bn am IVald*^. Oesterr. 
ob der Ens, Inn Kr., ein Pfnrurt von 
15 Häusern und 101 Einwohnern, 8J 
Stunde V. Mattighofen, 84 Stunden von 
Linz. 

— Jfthaiin am SR^Ichenhert:, 
Steiermark, Marburger Kreis , eine in 
dem Wrb. B. Kom. Mahrenberg lieg., 
verschiedenen Dominien geh. G m^inde 
auf dem Radelberge, mit einem Bene- 
fiziatenhause und Kirche, IJ Std. von 
Mahrcnherg. 

— JoHavunhers: . wind. Svet Jou- 
nahrih — Steiermark, Cill. Kreis, eine 
zur Wb. B. Kom. Hersch. Puchenstein 
und Pfarre Reifenegg geh. O tschaft 
von zerstreuten Hä'isern, unw. vom 
Drauflusse, 8 St. v. Mahrenberg. 

— JoHnnneM, Steiermark, CHI. Kr., 
eine FHialkirche ^ ^ St. von Stromle, 
3 Stunden von Rann, 11 Meilen voa 
Cilli. 

— Johann««. Swato Janska Samo- 
ta — Böhmen, Taborer Kr,, ein Dorf 
mit einer Pfarre und Schule, zur Her- 
schaft 
schitz. 

— Johann«»« Bad. oder Gute Brun- 
nen -- Böhmen, Königgr. Kr., ein Ö«- 
svndhad zur Hersohaft und Dechantel 
Königshof, im Walde e,eg. N. , 4 Std. 
von Jaromirz. 

— Johannes In der l¥il«te, 
Böhmen, Pilsner Kr., ein zur Hersch. 
Gottschau geh. Meierhof mit 4 einsch. 
Häuschen, nach Tissa eingepfart, liegt 
zw. Gottschau und Gamnitz, 8| St. v. 
Plan. 

— Johannes - ICIrrhel. Böhmen, 
Klatt. Kr., 3 einzelne nämer mit 48 
Einwohnern, nach Maxberg eingepfart, 
ist nach einer seit Jahrhunderten hier 
bestandenen, aber 1788 aufgehobenen 
und abgebrochenen Kirche zu St. Jo- 
hann dem Täufer benant, liegt auf ei- 
nem Hügel, j St. v. Maxberg. 

— Johnn«« Im IVald. Tirol. Pu- 
sterthaler Kr,, eine zum Landgerichte 
Lienz gehörie:e G^niHndc von einzeln 
liegenden Höfen, mit einem Vikariate 
und Grenzzollamte, in einem Seitentha- 
le, 3i St. von Lienz. 

— Johann Im ^V**B«d, Oest. unter 
der Ens, V. U. W. W., eine Kirche 
und Kloster der Barmherzigen Brüder 
in Wien mit einem Kraukenspitale, iu 



550 



der Wiener Vorstadt Leopoldstadt. — 
Post Wien. 
SMiBCt Jolinnii In AB«3-ii, Tirol, 
eiu Pfardorf im Thale d. N., Ldger. u. 
Dekanats Taufers. 

— Joliaiiii lil t:MKH<Ädtrn,Oest. 
unter der Ens , V. O. W. W., eine 
aus einzelnen Häusern bestehenee, zur 
Herseh. Seitensfädten s:eh. Fitiu/pfarrfi, 
zw. Haag u. Seitenstädten, 2 St. von 
Streniä;berff. 

— «lohaiiii in «l«^s* ^«helbefs, 
Steiermark, Judenburger Kr., eineLo-j 
knlie im Dekanat Judenburg;, Patrouat \ 
und Vo;sjtei-Obri«k. Stiftsherschaft St.| 
Lambrecht, nördl. von Uuzmarkt. i 

— «roliBnn ob Ilorb^nliurir 
Steiermark, Grätzer Kr., eine zurWb. 
B. Korn. Herschaft Ligist «eh. Pfarre 
sehr nahe oberhalb dem Schlosse Ho- 
chenburg, 5 St. v. Grätz. 

— «loRiannühf^rjä;« oder Gora S. Ja- 
na — Galizien, Sandecer Kr., ein zur 
Herschaft Szczyrzec gehöriges Dorf, 
mit einer Pfarre, 3 Stunden v. Gdow. 

— «föroien, Illirieu, Kärnten, Villach. | 
Kr., ein zum Wb. Bzk. Kom. und Her- j 
Hchaft Burg Villach gehöriges, nach St. ' 
Marein eingepfartes Dorf, | St. voni 
Villach. 

— JI5ric;^n, Oest. unter der Ens, V. 
0. W. W., ein der Stiftshersch. Her- 
zogenburg unterthäniges Dorf; s. Set. 
Georgen. 

— «löricvn, eig. St. Georgen, Steier- 
mark, Judenburger Kr., ein zur Wrb. 
B. Kom. Herschaft Lind gehörig. Dorf 
mit einer Kirche, l Stunde von Neu-! 
markt. 

— «föt'icen, Steiermark, Marburg. Kr., 
eine Ortfchaft der Wb. B. Kom. Her-i 
Schaft Witschein; s. St. Georgen. | 

— «iörjB^^n, Steiermark, Grätzer Kr.,| 
ein Dorf. 

— Jöri^rn, Steiermark, Judenburger 
Kr., eine Gegend im Wb. Bzk. Komm.! 
Markt Obdach; siehe Set. Georgen imi 
Schwarzenbache. ! 

— tlöri^enberirt oder Georgenberg, | 
Illirieu, Krain, Neust. Kreis, eine zur| 
Wb. Bzk. Kom. Thurn bei Gallenstein 
geh. Ortschaft mit einer zerst. Berg- 
vcste, 3| St.vonPesendorf. 

— «loarpit, Illirien, Kärnten, Villach. 
Kr., ein zur Wrb. Bzk. Kom. Hersch. 
Himmel berg geh. Dorf mit ein. Kura-| 
zie; 3^ Stunde v. Villach. ! 

— «fofirph, Oest. ob der Ens, Salzb. 
Kr., ein ScMost; s. Gmein (Klein). 

— «lofiriib. Steiermark, Cill. Kr., eine 
Böhe von 186 Kl., nördl. vom Markte 
Wind.Feifltritz. 1 



Sanet «los^iilt aniKrolHbacli, 

Steiermark, Grätz. Kr., ein Schloss und 
Guty nördl. von der Strasse nach Ma- 
ria-Trost, I St. von St. Leonhard, 1 St. 
von Grätz. 

— Jo^-^eiili. Steiermark, Cillier Kreis, 
ein Btinrfi%mm^ J St. v. Cilli. 

— JFo*««»pl», Steiermark, ein W^gmaulh- 
amt bei Wiudischfeistritz. 

— •ffoä'T-iili, Steiermark, sw. von Mar- 
burg an der Drau. 

— <Ji¥fii«|»fi ob SeSiwanhftrsc, — „ 
Steiermark, Marb. Kr., eine Filialkirche j 
i M. V. Schwanberg, 3 M. von Mah- 1 
renberg, 6 M. v. Marburg. 

~ «losrpb« Steiermark, Grätz. Kreis, 
eine Herschaf t, Pfardorf und Schloss ; 
s. St. Joseph. 

— Jo^epb, auch Rohrbach genant — 
Steiermark, Grätzer Kr., ein zum Wb. 
B. Kom. Herschaft Komenda am Lech 
geh. Schloss, ostw. von d. Maria Tro- 
ster Str., 1 S(. V. Grätz. 

— JffligepRii, Steiermark, Grätz. Kreis, 
eine k. k. Redgionsfonds- Herschaft u. 
grosses zerstr. Dorf, von 100 Häusern 
und 437 E., mit einem Schlosse Rohr- 
bach gen., im Wb. B. Kom. Stainz u. 
Pfarre Sanct Stephan, 5 Stunden von 
Grätz. 

— Josepli, Steiermark, Grätzer Kr., 
ein Schloss und Staa^sherschaft v. 40 
Häusern und 141 E., welche zu Hor- 
neek verwaltet wird, deren Untertha- 
nen in nachfolgenden Gemeinden vor- 
kommen, als: Blumeck, Breitenbach, 
Fluthendorf, Gussenberg, Haselsdorf- 
berg, Heuholz, Höllberg, Hötschdosf, 
St. Joseph, Keppliug, Liboch, Mutten- 
dorf im Bezirk Ligist, Neudorf im Be- 
zirk Ligist, Neudorf im Bzk. Grossö- 
ding, Oisnitz, Raucheck, Rosseck, Sel- 
ach, Teipel, 1\ M. v. Stainz, 4^ M. v. 
Grätz. 

— «losrpli zu IVIoos inl^ext«n, 
Tirol, Pusterth. Kr., ein zur Herschaft 
Heimfeils gehöriges Dorf mit einer 
Kapelle gleich. Namens; s. Moos in 
Sexten. 

— Josep?!, Ungarn, ein Dorf im Lipt. 
Komt; s. Praputnik. 

— «loseph, Ungarn, Agramer Komt., 
ein Praedium, 

— «Io(sepli8b«^rsr,0esf. unter der Ens, 
V. O. W. W., ein z. Stiftshersch. Lilicn- 
feld. geh. Pfardorf auf einem hohen 
Berge dies. Nam., an der Maria Zeller- 
strasse, 2} St. von Anuaberg. 

— «fosrph^brr^. Tirol, ein aufgeho- 
benes Hi<'rouimitanfrklosteT auf d. Ber- 
ge ober Forst, Laudger. Meran, mit ein. 



ftftt 



Filialkirchc der Pfarre Alguud n. einem 
Bade. 
Sntiri •fnsepliu», Ungarn, ein Pr«- 
dhtm im Warasd. Komt. 

— JFowriiliufii, Ungarn, Küstenland, ein 
Dorf ; 8. Prapiituik. 

Ssiii jro%K<>«*o, Lombardic, Provinz 

Mautcva und Distrikt VI, Castel GofF- 

redojs. Ceresara. 
(SAiie^ JfiilK<en, Oest. u. der Ens, V. 

O. W. W., ein Infarkt der Hrsch. Hohen 

berg : s. St Aegiden. 

— J ullanabc^r«; , Oest. ob der Etis, 
Traun Kr., ein Bcrgy 198 Kl. hocb, südl. 
V. Sommerein. 

— Juray. Kroatien, Karist. Gener. ; a. 
St. Georgen. 

— Jw«*y, lUirien, Kärnten, Klagenfcirter 
Kr., die wind. Benennung des zur Wh. 
B. Kom. Hersch. Bleiburg gehör. Dörf- 
chens St. Georgen. 

— «ffiNtitit«. Tirol, Pusterth. Kr., ein 
Weih'T zum Landger. Lienz, Gemeinde 
Burg und Vergein. 

— «fiiiNiflffl», vulijo Christein — Tirol, 
ein Dorf bei Ried, Kuratie der Pfarre 
Asling , ehem. Ger. Anras, nun Landg. 
Lienz. 

— JuPtliia zu Hr»»itly>oI1 , Tirel, 
Botzn. Kr., eine zur Hersch. der Stadt 
Botzeu geh. GfUfind^, von zerstreuten 
Haus., am Eisacktlusse, 1 Stunde von 
Botzen. 

— «ffiütiiin , oder Kristeln — Tirol. 
Pusterth. Kr., einige auf einem Berge 
liegende Weiler und einz. Röfe, z. Ge- 
richte Anras unterth., mit ein. Kpln. gl. 
Nam. imBnrgerthale, l Stunde v. Mit- 
terwald. 

— Jfisiu«, Ungarn, ein Prädium im 
Warasd. Komt. 

— Kanzlan. Illirien, Friaul, Görzer 
Kreis, ein zur Herschaft Schwarzenegg 
geh. Dorf mit einer Kaplanei, 3 St. v. 
Sesana. 

— Kanxlan , oder Staru Apnu — 
Illirien, Krain , Neastädtler Krei«, ein 
zum Wb. Bzk. Komm, und Grafschaft 
Auersberg geh. Pfardorf , 2r St. von 
Set. Marein. 

— Kaiizlan , Illirien , Krain ^ Neu- 
städtler Kreis , ein in dem Wb. Bzk. 
Kommissariate Wördl liegendes, der; 
Herschaft Klingenfels gehöriges Pfar- 
dorf, — liegt an dem Bache Radulla, 
nächst Hrastulle, 3^ Stunde von Ncu-I 
städtel. 

f— lianxlawi, Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kreis , ein zum Wb. Bzk. 
Kom. und Herschaft Souneck gehöri- 
ges Dorff gegen Südwesten I] St. v. 
Völkormarkt. 



ISatie^ Kaiizla«! , Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kreis, eine Steuerf/emeinde, 
mit 1380 Joch. 

— Ilarl, Tirol, Unter Innthaler Kreis, 
ein zur Herschaft Ratten berg gehöriges 
S^'rviten-Kioster an der Voldererlnn- 
brücke, ^ St. v. Volders. 

— Kantsinii , Tirol, Pusterthaler Kr., 
eine der Land- und Pfleggerichtshcr- 
schaft Enneberg gehörige Gemeinde 
von zerstreuten Häusern ; siehe Ar- 
mentarola. 

— KatüifArolti, oder Sanct Katharina, 
(Swata Katerina) , — Böhmen , Czas- 
lauer Kreis, ein Dorf von 61 Häusern 
und 455 Einwohnern , ist nach Zabor 
eingepfart, und hat eine Filialkirnhe, 
eine Schule, die von Zabor aus durch 
einen Gehilfen versehen wird, und 
ein Wirfhshaus. Die Kirche ist zwi- 
schen 1307 bis 1362 von den Sedlet- 
zer Cisterziensern gebaut worden. Bei 
diesem Dorfe ist ein ergiebiger Mer- 
gel hruch, \ St. von Neuhof. 

— fi.Miliflif«»'!»» . Mähren, Brunn. Kr., 
ein Dorf zur Hrsch. Blansko ; s. Set. 
Katharein. 

— 14 a*9ia reift . mährisch Katrzinky 
— Mähren , Brünner Kreis , ein der 
Herschaft Blansko und Gorein unter- 
tbäniges Gfhirgsd^rf von 24 Häusern 
und 114 Einw., nächst Wranau, ^ St, 
von Lipuwka. 

— 14at|ia^«'ln , Illirien, Kärnten, 
Villacher Kreis , ein zum Wb. Bzk. 
Kommissariat und Marktgericht Mal- 
borgeth gehöriges Dorf von 9 Häu- 
sern und 53 Einwohnern , mit einer 
Filialkirche, i Stunde vonMalborgeth, 
8J St. von Villach. 

— 94atl«MV4^lii . Santa Caterina — 
Illirien, Friaul, GÖrzer Kreis, ein zur 
Herschaft Unter- Reifenberg gehöri- 
ges, und dahin cingepfartes Dorf; — 
liegt an dem Bache Breniza^ 1} St. v. 
Cerniza. 

— H.a*liarelii, Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr., eine Steueryemeinds mit 
1429 Joch. 

— liatliariplii In der lianif iin;, 
Steiermark , Brucker Kreis , ein Vika- 
riai im Dekanat Brück, 2 Meilen von 
Kapfenberg, 2 Meilen von Brück, mit 
einem Armen -Institute von 3 Pfründ- 
nern. 

— H.ail>af«ln , Steiermark , Grätzer 
Kreis , ein zum Wb. Bzk. Kommissa- 
riate Ober - Fladnitz gehöriges Dorf, 
liegt auf einer Anhöhe, mit einer 
landesfürstlicheu Pfarre , verschiede- 
nen Herschaften dienstbar , 6 St. von 
Gleisdorf. 



ft^» 



fSmict HatliArelfi, wiud. Svet Ka- 
(erine — Steiermark, Cillier Kreis, 
eine aus zerstreuten Häusern beste- 
hende, im Wl). Bzk. Komm. Stcrmoll 
sich befmdliche Gegend, 5 Stunden v. 
Feistritz. 

— Katltarlita , oder Katharinadorf 
— Böhmen, Czaslauer Kreis, ein zur 
Herschaft Neuhof gehöriges Dorf mit 
einer Kirche, liegt 2 Stunden von 
Czaslau. 

— li.atlmrBiia, Böhmen, Pilsner Kr., 
ein zur Herschaft Gross - Maierhöfen 
gehöriges Dorf mit einer Filialkirche, 
zur Pfarre Wusleben gehörig, liegt 
an dem sogenannten Metschbache, 7 St. 
von Mies. 

— Kafltarltia, od. Svvata Katerina, 
Sauet Katharein — Böhmen , Chrudi- 
luer Kreis , ein Dörfchen von 5 Häu- 
sern und 31 böhmischen Einwohnern, 
ist eigentlich nur ein Theil des grös- 
sern sehr zerstreut liegenden und nach 
Borowa eingepfarten , aus 68 Häusern 
mit 378 Einwohnern bestehenden Dor-I 
fes Katharina, von welchem das Ue-j 
brige theils zur Herschaft Leitomi-i 
schel, theils zur Herschaft Neuschlossi 
gehört. Beim hiesigen Antheile ist! 
eine Filialkirche , die schou in alter! 
Zeit bestanden haben muss , da sie 
im Jahre 1660 überbaut wurde, und 
dem Dorfe den Namen gegeben hat,* 
ferner eine im Jahre 1884 neu erbau- 
te Schule, eine Dominikai -Mühle und 



§an«t Ilatharlna , — Steiermark, 

Cillier Kr., bei Stermoll. 
~ Katliarlfia , Steiermark, Cillier 

Kreis, eine Filialkirche , 2 Stunden 

von Franz, 4 St. von Osterwitz, 6 M. 

von Cilli. 

— Ilafharina , Steiermark, Cillier 
Kr., eine Filialkirche, | St. v. Tüffer, 
2J St. von Cilli. 

— H.atliarlna, Steiermark, Marbur- 
ger Kreis, eine Kapelle, \ Stunde von 
Sauet Barbara , 1 Stunde von Anken- 
stein , 4 St. von Pettau , 5 Meil. von 
Marburg. 

— Katharina, Tirol, Botzner Kreis, 
ein Dorf zum Ldgcht. Kastelruth und 
Gem. Völs. 

— SlatharSna, Ungarn, Presburger 
Komt. ; s. Szeut-Katalin. 

— Hatliarinaber^, Katerberg, Ka- 
tharinenberg , Mons St. Catharinae — 
Böhmen , Saazer Kreis , ein freies 
Bergsläätchen mit einer Pfarre, unter 
dem Schutze der Herschaft Rothen- 
haus, liegt gegen Norden an der säch- 
sischen Grenze, woselbst der Schwei- 
uitzbach die Grenze ausmacht , 4 St. 
von Kommothau, und eben so weit 
von Brüx. 

— Hatliarliiabern; , Tirol, Botzu. 
Kreis, eine z. Landger. Herschaft Ka- 
stelbell gehör. Gemeinde aus zerstr. 
Höfen , mit einer Kurazie im Thale 



Schnals, 
Botzen. 



5 St. von Meran, 7 St. von 



eine Hegerswohuung. — Kirche und — Kafliarina QerSeltt, Böhmen 



Schule stehen unter 
des Religionsfonds ; 
Süden hinter Lubna, 
nach Deutschbrod, %\ 



dem Patronate 
- liegt gegen 
an der Strasse 
St. V. Politschka, 



3 St. von Leitomischl. 

— ICaiKariiia, Illirien, Krain, Lai- 
bacher Kreis , ein Dorf mit 62 Häu- 
sern und 428 Einwohnern, zur Haupt- 
gemeinde und Herschaft Neümarktl ge- 
hörig. 

— Katharina, Illirien,;Krain, Lai- 
bacber Kr. , eine Steuer gemeinde mit 
13,141 Joch. 

— Katlinrlna, Illirien, Kärnten, 
Klagenfurter Kreis, ein Berg, 404 W. 
KIftr. hoch. 

— Hatliarina, oder Jodok, win- 
disch Na Potok genannt — Steier- 
mark, Cillier Kreis , ein im Wb. Bzk. 
Kommissariate Pragwald sich befind- 
liches, zur Herschaft Tiifer gehöriges 
Dorf mit einer Lokalie, 4} Stunde 
von Franz. 

— Katharina am €}u|»r, Steier- 
mark , Cillier Kreis, eine Gemdndt 
dea B2k3. WiudischUadsber^. 



Prach. Kreis, ein Dorf von 70 H. und 
472 E., worunter 25 Bauernhöfe, das 
übrige Taglöhnerhäuser, zum Wald- 
hwozder Gericht gehör, mit einer Lok. 
versehen. Hier ist 1 Kirche, die Schule 
steht unter dem Patronate der Gerichts- 
gemeinde , dann sind hier 2 Wirths- 
häuser, 1 Waffeuhammer und 3 Müh- 
len, jede mit 1 Brettsäge; grenzt ge- 
gen Süden an Baiern und gegen West, 
au die Herschaft Kauth, nordw. vom 
Hammerergerichte durch die zwischcn- 
liegende Ortschaft Hinterhäuser und 
durch eine Waldstrecke davon getrennt, 
5 St. von Klattau. 

— Katharina , Tirol , Botzner Kr., 
eine zum Landger. Völs und Schen- 
kenberg gehör. Gemeinde von zerstr. 
Häusern mit einer Filialkirche, 3 St. 
von Deutschen. 

— Katharina , Set. Kathrein, Aufm 
Stein, Tirol, Unter-Innth. Kreis, einz. 
Probsteihersehaft Steinach geh. Weiler 
mit einer Kirche, wo vormals die Ber, 
veste Aufmsteiu stand, 1 Stunde v 
Steinach. 



1 



«I^S 



iSAnet Ktttherlne^ od. Katherein, 
Schlesien, Troppauer Kreis, ein zu den 
Troppaucr Stadt- Gemeingütern gehör. 
Kammerdorf , mit einer Lok. nordöstl. 
gegen Troppau an der Grenze, \ St. v. 
Troppaa. 

— H.atlir«lii , Mähren, Brünner Kr., 
ein Dorf zur Herschaft Gurein ; siehe 
Set. Katharein. 

— Kathreln, ziv«it«ii Viert«!, 
Steiermark, Grätzer Kr., eine Gemeinde 
von 125 H. und 579 E. des Bezirks 
Thauhausen , Pfarre Set. Kathrein. In 
diesen beiden Gemeinden kommen der 
Hollerbach , Alpenbach, Weizbach, das 
Leimbachel , Haugutzbachel und das 
Eigenthalbachel vor , zur Herschaft 
Stubeck dienstb., 1 St. von Kathrein, 
6 St. von Thauhausen, 8 St. v. Gleis- 
dorf, 11 St. von Gratz. 

^ lintlireln , Tirol, Unter-Innthaler 
Kreis , ein Weiler , zum Landgerichte 
Steinach und Gemeinde Navis. 

— ÜLilian , Böhmen, Beraun. Kr., ein 
zur Herschaft Dawle gehör. Dörfchen 
mit einer Pfarre , liegt an der Moldau 
ob dem Markte Dawle, 3} St. von 
Beraun. 

— millaii, Böhmen, Berauner Kreis, 
ein Dorf der Herschaft Slapp. 

— H.ind , Steiermark, Grätzer [Kreis, 
ein im Wb. Bzk. Kom. Wolfsdorfsich 
bef. den Herschafien Kammerberg und 
Hicggersburg dienstb. Dorf mit einer 
jetzt gesperrten, den unschuldigen Kin- 
dern geweihten Kirche, diess. des Mit- 
scheiubaches , 1 St. von Iltz. 

— H.lent«iii, Illirien, Krain, Laib. 
Kr., eine zum Wb. Bzk. Kom. Laack 
gehör. Gegend mit einer Lokalie v. d. 
Pfarre Seilzach, 4^ St. v. Krainburg. 

— Klmi^iiteu , Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kreis, eine z. Wb. Bzk. Kom. 
und Landger. Herschaft Althofen geh. 
Ortschaft von einigen Häusern, mit ei- 
ner Filialkirche am Kraplacher Bachel, 
3 St. von Friesach und Set. Veit. 

— Molloiiiaiin , Oberlangenberg u. 
Taugiboden, Oesler. ob der Ens, Salz- 
burger Kreis , eine zum Landgerichte 
Haliein (im flachen Lande) gehör., aus 
vielen zerstreut liegenden Häusern be- 
stehende Rotte von 153 H. und 920 E., 
mit einem Vikariate, einer Mauth- und 
Sagemühle. Es befindet sich hier eine 
sehr grosse Freialpe, der Tratberg ge- 
nannt, auf welche 80 Bauern, mitMelk- 
und anderem Rindvieh , nebst Pferden 
auffahren. Der Waldstand ist gleich- 
falls nicht Ulibedeutend , 2 St. v. Gol- 
ling, 3 St. von Hallein. 

- Holltufinii) Oester. ob der Bus^ 



Inn-Krcis, ein in dem Pfleggerichte 
Ried lieg., den Herschaften Aurolz- 
münster, Riegcrting und Landger. Ried 
gehör., nächst Schilfern eingepf. Dorf 
von 14 H., %\ St. von Ried. 
Sanct Holliiianii, Illirien, Kärnten, 
Klagenfurter Kreis, eine zur Wb. B. 
Kom. Herschaft Weiseneck gehör. Ge- 
gend von 31 Hänsern, mit einer zur 
Pfarre Set. Mörten gehör. Filialkirche, 

2 St. von Völkermarkt. 

— Hol III Ann, Illirien, Kärnten, Kla- 
genf. Kreis , eine Steuergemeinde mit 
1303 Joch. 

— Holm Ann, Steiermark, Oill. Kr., 
eine FUiaikirche , 3 St. von Laak, 5 
St. von Cilli. 

— KonrAfl , Oester. ob der Ens, 
Tiaun-Kreis, ein P/'arr dor/' von 147 H. 
und 800 E., im Kommissariats-Bezirke 
Schornstein unweit dem Laudachsee 
1^ St. von Schornstein und eben so- 
weit nach Gmunden. 

— Konstantin , Tirol , Ünfer-Innth. 
Kreis , eine zum Laudger. Völs und 
Schenkenberg gehör. Gemeinde von 
zerstr. Häusern , 2 St. von Deutschen, 

— Korn^I;^* Tirol, Pusterth. Kreis, 
ein Weiler, zum Landger. Feldkirch 
und Gemeinde Tosters. 

— Korona « Oester. unter der Ens, 
V. U. W. W., eine zur Herschaft Bur- 
kersdorf geh. Waldgegend von 15 H. 
und 80 E., mit einer landesfürstlichen 
Pfarre nach Klausen Leopoidsdorf und 
Kaunberg, ^ St. von Burkersdorf. 

— Koeiinus , Illirien , Kärnten, Kla- 
genfurter Kreis , ein zum Wb. Bezirk 
Kom. und Landgerichte Kreutz u, Nuss- 
berg gehör. Dorf, nächst d. Gurken, 

3 St. von Set. Veit. 

— Krifitian mit i^et. Jakob, 
Innerlecll, Tirol, Botzner Kr., ein 
Weiler, zum Landgerichte Kastelreuth 
und Gemeinde St. Kristian. 

— Krlsz , Illirien, Krain, Adelsberger 
Kreis , ein Berg , 450 Wiener Klafter 
hoch. 

— Kuni^und, Illirien, Krain, Laib. 
Kr., ein zur Wb. B. Kom. und Hrsch. 
Lustal geh. Gehirgsdorf, mit einer Fi- 
lialkirche, IJ St von Podpetsch. 

— Kiinl^und« windisch Podgoroi-- 
Steiermark, Cill. Kr., ein im Wb. B. 
Kom. Sallach und Pfarre Galizieu sich 
befind. Dorf, 2 St. von Cilli. 

— Kiinig^tind, Steiermark, Marburg. 
Kr., eine Ftlialkirche, l St. von Hei- 
din , I St. von Ebensfels, IJ St. von 
Pettau, 2 Meil. von Marburg. 

— HunlKUiid , Unter- , Steier- 
mark y Marb. Kreis , eine Lokalie^ im 



4M 



Dekanate Jahriiiß: , Patrouat Stift Ad- 
mont , mit 6 Pfründncrn , iiud 1 Tri- 
vialschulc von 32 Kindern, } St. von 
Laneenthal, 1 Meil. von Marburiff. 

SAiirt I4u 11 !)>:«> «ad. Steierniark,Marh. 
Kr., eine zum Wl). B. Koni. Spielfeld 
geh. Kurativ desselben Namen , in d. 
Gegfend von Gradiska , i Stund, von 

> Marhurjs:. 

~ Iiunl9;unfl « wind. Svete Schen- 
tiun^erte — Steiermark, Cill. Kr., ein 
im Wh. B. Kom. Opiotnitz sich befind, 
mehren Herscb. dienstbarer Dorf, mit 
einer eigenen landesf. Pfarre, gegen 
Cilli, 5 St. von Ganowitz. 

— I^unlisciind, wind. SveteKuugen- 
ta — Striermark, Cill. Kr., eine Ge 
meinde von 31 H. und 133 E., desBe 
zirks Gonowitz, Pfarre Rötschach', mi( 
einer Lokalie, zur Hersch. und Pfar- 
hof Gonowitz, Weichselstäftcn dienst- 
bar, S St. von Rötschach, 5 Meil. von 
Cilli. 

— KuniKUiid, windisch Podgorie — 
Steiermark , Cill. Kr. , eine Gumeiode 
von 71 H. und 244 E., des Bzks. Sal- 
loch , Pfarre Gallizien , zur Herschafl 
Minoriten in Cilli , Pfarre Sachsenfeld 
und Cilli dienstbar ; das Weingebirg 
Kunigundberg ist zur Hersch. Sallocb 
dienstbar, J St. von Gallizien, 1^ St. 
von Salloch, 2 Meil. von Cilli. 

— Huninund, Ohrr«', Steiermark, 
Marb. Kr., eine Gemeinde von 189 H. 
und 771 E., des Bzks. Langenthai, mit 
einer Lokalie des Dekanats Marburg. 
Patronat Bisthum Gurk, zur Herschafi 
Arnfels, Burg Marburg, Freideneck, 
Langentbai , Mahrenberg , Pfarsgült 
Gems, Pösnitzhofpn, Strass , Spielfeld, 
Schleinitz und Schmierenberg dienst- 
bar, zur Bisthnmsherschaft Sekau mit 
\ Getreidzehend pflichtig, | St. von 
Langenthai, 1^ Meilen von Marburg. 

— IiAdliilAU«3> If<^zlrl4, St. Läs.s- 
lo'er Bezirk, processus Szent-Ldszlo'i- 
ensis , Szent-Läszlai-Jaras — Sieben- 
bürgen , ein Bezirk , im untern Kreis 
der Thorenburger Gespanschaft , wel- 
cher zwischen 46" 33' 0" bis 47° 41' 
30" nördl. Breite und 40" 54' 30" bis 
41« 88' 30" östl. Länge, mit 3 Orten 
im Samoscher mit 22 Orten im Maro- 
ßcher Hauptflussgcbielhe die Lage hat, 
aus 24 Dörfern und t Prädium besteht, 
wovon die Dörfer Kis - Fenes , Oläh-i 
Räkos und Szent-Jäszlo im Hauptfluss-I 
eebiethe des Samoschflusses, in seinem! 
Fllialgebiethe des Baches Fenes , in \ 
rcchtsnferigen Gegenden des kleinen \ 
Samoschflusses; die Dörfer Also' Füle, i 
Aszszonyfalva^ Bänyabüsk, Felsö-Fü-' 



le, Hesdat, Jndal, Komjdtszeg, Kop- 
pänd , Magyar-Leta , Magyar-Szilvds, 
Magyarosag, Mikes, Olah-L^ta, Pusz- 
ta-Szent-Kirdly, Puszta-Szent-Marton, 
Puszta-Tsäu, Sütmeg, Szelistye, Sze- 
liste, Tsürüllj^e und Tur, das Prädium 
K^kbük im Hanptflussgebiethe des Ma- 
roschflusses , in seinem Filialgebiethe 
des Flusses Aranyosch situirt sind. 
Dieser Bezirk grenzt NÖrdl. mit dem 
Gyaluer und Koloscher Bezirk derKo- 
loscher , Ocstl. mit dem Karopestriser, 
Südl. mit dem Toretzköer weiters Südl. 
und Südw. mit dem Lupschauer Be- 
zirk der eigenen Gespanschaft. 
^ans^t ffiAdli^ial' Bruiineri, Sie- 
benbürgen, in der Thorenburger Gesp., 
zwischen den Bächen Välye - Tiiruluj 
und Välye-Hasadek, an der Landstras- 
se von Torda nach Inda!, ^ Stunde 
von Tiir. 

— litftdlslaiiN , Ungarn, ein Dorf v. 
123 H. und 629 E., im Kreutzer Grenz 
Regiments Bezirk. 

— Iifiitib€^rtl Bad, Böhmen, Klatt, 
Kr. , ein zum Gute Przichowitz gehör. 
Bad und Hifferswoknung; siehe TL- 
cholowetz. 

— IiAnifiB*«elBtten , St. Lambrecht, 
Lambrechten — Oest. ob der Ens, Inn 
Kr. , ein Pfardorf von 33 Häusern u. 
218 Einw. , 1 St. von Ort, 2 St. von 
Reichersberg und Zell bei Riedau , 17 
St. VOR Linz. 

— I.<ani|»revHt, Illirien, Krain, Lai- 
bacher Kr. , ein Dorf von 25 H. und 
144 Einw. , zur Hauptgemeinde und 
Herschaft Ponovitsch. 

— liamprti^cfit, Illirien, Krain, Lai- 
bacher Kr. , eine Sieuergemfinde, mit 
3548 Joch. 

— IjamprJiBefit , Illirien , Kärnten, 
Vill. Kr., ein zur Wb. B. Kom. Hrsch. 
Velden gehör. Dorf von 11 H. und 38 
E. , mit einer Filialkirche am Drau- 
flusse, J St. von Velden. 

— liaifiprecltt. Steiermark, Judcn- 
burger Kr., eine Werhs-Rezirka Kom- 
miüsariaU Herschaft und stärkt von 
580 Einwohnern, mit einem Schlosse 
und einer Dekanatspfarre. Hier be- 
stand bis zur Regierung Kaiser Joseph 
IL, ein Benediktinerstift ^ das nach 
jenem von Adraont das stärkste und 
reichste Stift in Steiermark warj es 
hatte einen infulirten Abt, eine ansehn- 
liche Bibliothek, ein Kunst-, Münz- u. 
Naturalien-Kabinet, und ward von dem 
kärntnerischen Herzoge Marquard zwi- 
schen 1060 his 1070 gegründet. In der 
Nähe gibt es Eisenhämmer und Draht- 
zugwerke^ die den Einwohnern für den 



&5$ 



Mangel eines ergiebigen Feldbaues Er- i 

satz leisten. j 

l^Anrt Kiaiiiprreltt In ^koaii- 1 

ni'^Pii, Steiermark, Cill. Kr., Lokalie] 
im Dekan. Gonowitz, Patronat «. Vog- | 
tei Hauptpfarre St. Martin bei Win- | 



dischgratz , nordöstl. von Weiteustein. 
San Ijanfraneo, Lombardie, Prov. 
Pavia und Distr. I, Pavia; s. Corpi 
Santi. 

— liAttno, Lombardie, Prov. Crenio- 
na und Distr. III, Soresina; s. Castel 
Leone. 

— liatlnc», Lombardie, Prov. Cremo- 
na und Distrikt in , Soresina; siehe 
Gombeto. 

— ^jaiirf^ntl» Böhmen, Leitmer. Kr., 
eine Kirche mit einem Haus zur Hrsch. 
Kulm, f St. V. Aussig. 

— liaiir^tntSnü, Ungarn, eine /iTercA^ 
im Warasd. Komt. 

— liaurenflMs, Ungarn, eine KtrcÄ«» 
im Broder Grenz-Reg. Bezirk. 

— liAuren^ , insgemein Lorenz — 
Oest. unter der Kns , V. 0. W. W., 
ein zur Herschaft Mautern und Pfarre 
Uossatz geh. Dorf nahe an der Donau, 
hinter Rührsdorf , am Fusse des Geb., 
3 St. V. Krems. 

San liazÄFo, Lombardie, Prov. und 
Distr. I, Milano; s. Corpi S. di Porta 
Romana. 

— Ijazaro. Lombardie, Prov. Lodi e 
Crema und Distr. V, Casalpusterlengo; 
s. Livraga. 

— IjaKaro «88 «grlalratla , Venedig, 
Provinz und Distr. I, Treviso; siehe 
Treviso. 

— liA/.aro , Oor.zon all» Venedig, 
Prov. und Distr. I, Treviso j s. Casier 
(Dosson di S. Lazzaro). 

— Ijaxaro. Venedig, Pr. und Munizi- 
pal-Bezirk Padova; s. Padova. 

— liaxaro, Venedig, Pr. und Distr. I, 
Venezia; s. Malamocco. 

— liaxaro, Tirol , Trient. Xr., einige 
zur Stadt und znm Land - Gerichte 
Trient gehörige an der Landstrasse 
nördlich liegende Häuser ^ IJ St. von 
Trient. 

— fljaxxaro, Venedig, Pr. Friaul und 
Distr. XII, Cividale ,• s. Cividale (Mu- 
Hno di S. Lazzaro). 

«innet liUKKaro. Tirol , Trient. Kr., 

ein Weiler zum Landger. Lavis und 

Gemeinde Meauo. 
•ifitn Iia;e%aro, CaMall, Venedig, Pr. 

Kriaul und Diatr. I, Udine; s. Udiue 

(Casali S. Lazzaro). 
^aiict lienardo, Tirol, ein kleiner 

Ort und ehemals befreiter Burgfrieden 



bei Borghetto, Landger. Ala, vormals 
Vikar. Avio. 
Sastet lif^onaril) Ungarn, eine KtV- 
che. im Warasd. Kmt. 

— Ii«-onard, Illirien , Krain , Neust. 
Kr., ein Dorf \on 14 H. und 83 E., 
zur Hrsch. Thurn u. Hptgmde. Maria- 
thal, bei Galleustein. 

— livsonard, Illirien, Krain, Laibach. 
Kr., ein Dorf von 7 H. und 40 E., z. 
Hrsch. Michelstetten u. Hauptgemeinde 
Zirklach. 

— fie»nardi, Illirien, Krain, Laib. 
Kr., ein Dorf von 52 H. und 380 E., 
zur Hersch. Laak und Hauptgemeinde 
Selzach. 

San lieoisardo, Lombardie, Provinz 
Mantova und Distr. IV, Volta; s. Mon- 
zambano. 

— lieonarilo, Lombardie, Pr. Pavia 
und Distr. III, Belgiojoso; siehe Vac- 
carizza. 

— f^ennardo« Caü^Sna, Lombardie, 
Pr. Mila 
Trenno. 

— lif^onaa'do, Venedig, Prov. Friaul 
und Distr. XIII, S. Pietro , eine in 
einer Gebirgs - Ebene liegende , von 
Bergen ganz umgebene Gemeindf- Ort- 
schaft mit einer Gemeinde-Deputation, 
eigener Pfarre S. Leonardo und Ora- 
torio, nahe bei Altana, 5 Migl. v. Ci- 
vidale. Dazu gehören : 

Altana, Cernizza, Ciogna, Clastra , 
Cosizza, Cravero, Crostü, Dolegna, 
Grobia, Jainich, Jessegna, Jessizza, 
Merso di sopra, Merso di sotto, Os- 
gnetto, Oviszach, Percot , Prcigh, 
Picon, Poderavero, Postach, Sabrida, 
Scrutto, Scuza, Ussivizza, Bauern" 
Häuser. 

— li^onardo dt Canipan^na, Ve- 
nedig, Pr. Friaul u. Distr. V, Aviano; 
s. Montereale. 

— Ii«one « Lombardie, Prov. Lodi e 
Crema und Distr. III, S. Angiolo; s. 
Bargan 0. 

— li^on«« o Govrrnolo, I. 11» 
Lombardie, Pr. und Distr. I, Mantova; 
s. Roncoferraro. 

SanelTi«onliard, Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr., eine landesfürstl. Stadt; 
siehe Sanct Leonhard. 

— lifontiard. Illirien, Kärnten, Kla- 
genf. Kr., ein zum Wb. B. Komm, und 
Ldgchtshrsch. Kreug und Nussberg geh. 
Dorfj IJ St. von Sanct Veit. 

— Iif*onliard, Illirien, Kärnten, Kla- 
genf. Kr., eine im Landgecht. gleichen 
Namens liegende Kammeralstadt von 
\i% H. und 730 E., mit einem eigenen 
Magistrate und Pfarre, im Lavautthale, 



5fte 



n. am Lavantflusso , grenzt geg. O. mit 
dem Arztberge. — Der mit einer Pest-; 
aftnie 1788 gezierte Platz besteht nur 
aus einer breiten Gasse ; die Vorstadt 
ist unbedeutend. In der Nähe sind ein 
k. k. Eisenhammer, das Bisenbergwerk 
am Lobenberge , die Ruinen der Veste 
Sanct Leouhard, das Schloss Ehreufels 
gegen Nordwesten und die überaus 
merkwürdige altdeutsche, von hohen 
Mauern umgebene Kirche Sanct Leon- 
hard, mit 3 schönen alten Altären und 
vielen Glasmalereien zu bemerken. Eine 
Stunde entfernt ist der Preblauer Sauer- 
brunnen, welcher an Bestandtheilen und 
Heilkräften dem Selterserwasser ähn- 
lich ist; so wie der nahe gelegene] 
Klienlnger Saucrbrunneu das Spaawas- 
scr sehr gut versehen könnte und bei 
einem geringen Salzgehalte noch ei- 
senreicher als dieses ist, 4 Stund, von 
Wolfsberg, 7 Stunden von Klagen 
fürt. Postamt mit: 

Ershtrg, Fei*frit.s,gra7>en, Goneffff, Goitefin, Gör 
Htsen, Grtihern, HatJach, Kalchherg, Klirming, 
Kreutaherf/, Leonhard, Lohen, Langegf/, T\Ian- 
ternilorf , Mitchling. Sttnct Peter, Prehl, Rain»- 
herg, Ranniny, Schierling, Schirnitz, Steinbruch, | 
Sommerati, Theiting, Weitenhach und Wittpen- \ 
dort. 

ISanetEieonhArd, Illirien, Kärnten,! 
Klagenf. Kr., eine zum Wb.B.Kom. u.; 
Ldgrchtshrsch. Albeck geh., zur Pfarre j 
Sanct Niklas in Siruiz cingepf. Filiale 
kitche, mit einem Gast- und Badhause,! 
liegt gegen 0. nächst demLdgcht. Him-' 
melberg, S Stunden von Friesach. 

— lieonltard, Illirien, Krain, Klagf. ! 
Kr., eine Sfeuf.rffemeinde von 976 Joch. | 

— Ii<*oiiliard, Illirien, Kärnten, Kla-j 
gcnf. Kr., ein ^teuerhexirk, der Land-I 
gechtshrsch. Sanct Leonhard, mit 10' 
Steuergeraeinden, 33,256 Joch. 

— lironhard, Illirien, Kärnten, Kla- 
genfart. Kr., eine Sfeueraemetnde von 
379« Joch. 

-- Tif^oiiliard, Illirien, Kärnten, Kla- ' 
genfurt. Kr. , ein Dorf mit Gasseisen- 
Schmelz- und Hammerwerke. 

— lieoiihard , Illirien, Krain, Laib. 
Kr., ein zum Wb. B. Komm. Ponovitsch 
geh. Dorr, 7l St. von Laibach. i 

— I^eanliard « Illirien, Krain, LaibJ 
Kr., eine zum Wb. B. Kom. Laak geh. 
Gfhirgsgegend, mit einer Lokalie von 
der Pfarre Sellzach, 4| St. von Krain- 
burg. 

— Ii«onhard , Illirien, Krain, Laib. 
Kr. , eine dem Wb. B. Komm. Gallen- 
bcrg geh., nach Sagor eingepf. Ort- 
schaft, 4i St. von Sanct Oswald. 

— lifoiiliard, Illirien, Krain, Laib. 
Kr. , eine dem Wb. B^ Komm. Gallen- 
bcrg geh. , nach Tschemschcnig cin- 



gepf. Ortschaft , 3 Stunden von Saue 
Oswald. 
5<iAiict Eieonliard , Illirien, Krain 
Laib. Kr., eine Steuergemeinde mit 140( 
Joch. 

— lieonliard, Illirien, Kärnten, Vill 
Kr., ein zurWb. B. Kom. Hrs eh. Ober- 
Falken - und Groppenstein geh. Dorj 
an dem Drauflusse , } St. von Sach- 
senburg. 

— Ii«oiihai*d, Illirien, Kärnten, Vill 
Kr., ein Dorf von 7 H und 38 E. , z 
Hrsch. Spittal u. Hauptgemeinde Sach- 
senburg. 

— Ijeoiiliard, Illirien, Kärnten, Vill 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. und Hrsch 
Burg Villach gehör. Dorf mit einei 
Pfarre , liegt jenseits der Gail nächsi 
der Venezianer Strasse, 2} StuBde voi 
Vlllach. 

— Ii«onlftard, Illirien, Kärnten, Vill, 
Kr., ein Dorf von 11 H. und 54 E., 
zur Herschaft und Hauptgemeiude Ar- 
uoldstein. 

— lieonfitard, Illirien, Kärnten, Vill 
Kr., ein zur Wb. B. Komm. Herschaft 
Landskron gehör. Dorf von 24 H. un^ 
153 Einwohnern, mit einer Filialkir- 
che, diesseits des Drauflusses, J St. v. 
Villach 

— Ijeonlias*d, Oest. unter der Bus, 
V. 0. W. W., ein Markt der Hrsch 
Pcillenstein ; siehe Set. Leonhard an 
Forst. 

— Ej«otiliai*d oder Grosshartpicliel — 
Oester. unter der Bus, V. O. W. W., 
ein zur Herschaft Ulmerfeld gehöriges 
Dorf; siehe Sanct Leonhard am 
Walde. 

— Ii«toiiliard am ll¥ald, Oesterr 
unter d. Ens, V. O. W. W., e'm Dorf 
von 9 Häusern und 54 Einwohnern 
zur Hrsch. Neuhofen au d. Ips, 4 St. vj 
Amstädten. i 

— Ijeonliard, Oesterr. ob der Ens 
Mühl Kr. , ein in dem Distr. Komm 
Sprinzenstein lieg, versch. Dom. geh 
nach Sarleinsbach cingepf. Dörfchfi 
von 18 Häusern, liegt 10} Stunde voi 
Linz. 

— lieonliard, Oesterr. ob der Ens 
Salzb. Kr. , ein zum Pflegger. Tams 
weg (im Gebirgslande Lungau) gehör 
Weiler bei Tamsweg, zugleich Wall 
fahrtsort, mit einer Kirche, dem heil 
Leonhard geweiht, die sehr schön gc 
legen, und mit beträchtlichen Stiftunge 
dotirt ist. Wird sehr häufig besucht 
3 St. von der Brief- Sammlaug Mau 
terndorf. 

— litP^oitliard, Oesterr. ob der Ene 
Traun Kr. , eine in dem Distr, Komir 



5^y 



WeisÄenberg Heg. versch. Dom. geh. 
nach Pucking eingpf. Ortschaft von 80 
Häusern, mit einer Filialkirche, 3 St. 
V. Wels. 
ISaiirt Ii«otiliaril * Oest. ob d. B., 
Mühl Kr., ein zum Distr. Komm, flar- 
rachsthal geh. Markt von 29 Häusern 
mit einer Pfarre , liegt südlich eine 
halbe Stunde von der Waldaist auf 
einem Berge, dessen oberste Spitze der 
Predigerberg heisst, mit der schönsten 
Aussicht bis in die Gegenden von Wien 
und auf die entferntesten Gebirge Stei- 
ermarks; mit der reichlichsten Ausbeute 
für den Botaniker und einer Quelle, 
die , näher untersucht und gebraucht, 
für einen unternehmenden Mann eine 
heilende und wohlthätige Badeanstalt 
mit reichem Gewinne werden könnte, 
1\ Stunde von Gutau, 3 Stunden von 
der unterösterreichischen Grenze, 4J St. 
von Freistadt. 

— Ii«onBiarcl, vormals Grafengaden 
— Oest. ob der Ens , Salzburger Kr., 

I ein zum Pflegger. Salzburg (im flachen 
Lande) gehöriges , ausserhalb Grödig 
zwischen dem Golsberg und dem Uu- 
tersberg gelegenes Dorf y mit einer 
Wallfahrtskirche zum heil. Leonhard, 
welche vormals zur Berchtesgadenschen 
Pfarre Schellenberg, seit 1816 aber zur 
Pfarre Grödig als Filial - Kirche ge- 
hört. Hier wird jährlich Viehmarkt 
gehalten , und im Dorfe ist eine che- 
mische Farbejifabrik , 8 Stunden von 
Salzburg. 

- lieonliard, Steiermark, Marburg. 
Kr., eine Filialkirchey 1^ St. v. Maria 
Neustift, \\ St. von Ebensfeld, 2^ St. 
von Pettau, 4 Min. v. Marburg. 

— fieonliartly Steiermark, Marburg. 
Kr., eine Lokaiie bei Gross - Sonntag, 
im Dekanat Gross - Sonntag , Patronat 
Beligionsfond. Hier ist eine Trivial - 
Schule von 65 Kindern , ^ Meile voa 
St. Margarethen, IJ Ml. v. Pettau, 4 
Min. V. Marburg. 

- lieoiiliard am Baeher, Stei- 
ermark, Marb. Kr. , eine Filialkircht , 
t St. von Kötsch, 2 St. von Hothw^ein, 
IJ Meil. von Marburg. 

~ lieonhard In der Pöllaii, 

Steiermark, Judenb. Kr., eine Lokatü; 
im Dekanale St. Lambrecht; war eine 
Filial nach Marein, seit 1789 eine ei- 
gene Kurazie. 
1- liivoiiliard , Steiermark, Judenb. 
Rr., eine Lokalie , im Dekanat HauM, 
iu der vordem Grosssölk. 
- lieonhard, Steiermark, Marburg. 
Kr. , eine Filialkirche , 2 MeUen von 



I Hemschnig, 2 Meilen von Mahrenberg, 

I 8 Meilen von Marburg. 

jl^anct lif onliard, Steiermark, CHI. 

{ Kr., im Bzk. Lehen, südÖ. v. Windisch- 

! gratz an der Strasse nach Weitenstein, 
hier befindet sich eine der HerschafI 
Gallenhofen eigenthüml. Wegmaath, 

i i St. von St. Bartholomä, 1^ St. von 

i Lehen, 4 St. von Unterdrauburg , 5^ 

I Meilen von Cilli. 

— lieonliard, Steiermark, Grätz. Kr., 
I eine Vorstadt von Gratz, mit einer 
'. Pfarkirche im Dekanate der Stadtpfarre 
I Gratz, und einer Trivialschule von 150 
I Kindern. 

I — Eieonliard, wind. Svet Lenard — 
Steiermark, Cill. Kr., eine im Wb. B. 
Kom. der Hauptpfarre Rohitsch sich be- 
findl. Filialkirche, nebst einigen der 
Hersch. Obrohitsch unterth. Häusern, 
5 St. von Feistritz. 

— lieonliard , Steiermark, Grätzec 
Kr. , eine zur Hauptstadt Grätz gehör. 
Vorstadt, mit einer eigenen Pfarre, 
dann einer zweiten zu St. Johann von 
dem Theile dieser Vorstadt Graben ge- 
nannt, sammt einem Schulhause, aus- 
ser der Burg Paulus und Sackthore. 
Post Grätz. 

— lieonliard, Steiermark, Marburg. 
Kr., ein zur Wb. B. Kom. Hersch. Gu- 
tenhaag gehör. Markt von 74 und 355 
B. , mit einer Pfarre in Windischbü- 
cheln, an dem Pesnitzbache, 3J St. von 
Marburg. 

— lieonliard In Draga , wind. 
Svet Lenard U Drage — Steiermark, 
Cill. Kr., eine im Wb. B. Kom. Prag- 
wald sich befind. , der Hersch. Neu- 
Cilli dienstb. Gegend von 22 H. und 
126 E., mit einer Lokalie in der Pfre. 
Trifail, nordw. gegen Loke, 4^ St. v. 
Franz, 

— lieonhard, Steiermark, Cill. Kr., 
eine zur Wb. B. Kom. Hersch. Tüf- 
fer gehör. Kurazie von 36 H. und 106 
Einw., gegen Gairach , 3^ Stunde von 
Cilli. 

— lieonhard, Steiermark, Cill. Kr., 
ein der Wb. B. Kem. Herschaft und 
Stadt Rann geh. nahe dabei lieg. Dorf 
von 27 H. und 140 E. , 16 Stunden 
von Cilli. 

— lieonhard, wind. Svet Lenard — 
Steiermark, Cill. Kr., eine zum Wb.B. 
Kommiss. Oberberg gehörige zerstreut 
liegende Gebirgsgryend von 45 Haus, 
und 240 Einwohnern, mit einer Filial- 
kirche in der Pfarre Oberburg , (Gornl 
Grad), 5.i St. von Franz. 

— liConhard, Steiermark, CHI. Kr., 
eine Gemeinde von 11 H. and 48 B., 



5ft8 



des Bzks. OslcrwKz, Pfarre St. Geor- unter der Eus , V. 0. W. W. , ein 
gen bei Tabor , mit einer Filialkirche, Pfardorf x. 8 H. u. 40 E., der Hersch. 
zur Hersch. Oberburg dienstbar, 1} St. Ulmerfeld, 8 St. von Sonntagberg, 4 
von St. Georgen, 1^ St. von Oster- St. von Amstädten. 
Witz, 8 St. V. St. Oswald, 6 M.v. Cilli. ^ane£ Ij»<»tiiliai*d fim ^Wald«, 

ISaiict lieonhard , Tirol, U. Innth. Oest. n. d. E., V.O. M. B., ein Dorf m\i 
Kr., ein Weiler, zum Landger. u. Ge- einer Kirche , hoch im GfoIIer Walde, 
meinde Hall. | 2 St. von Altpölla. Post Hörn. 

— liroiiltaril, Tirol, Vorarlberg, 2 — Si<roii5ftard I» «ler ^ölk, Steier- 



zur Hersch. Bludenz geb. Haust r ^ b\ 
St. von Fcldkirch. 

— liconhard , Tirol, Pusterth. Kr., 
ein Dorf, zum Landger. Sillian, Ge- 
meinde Kartitsch. 

— Ijeoiiliard, Tirol, Unterlnnth. Kr., 
ein zur Hersch. Rattenberg geh. Wall" 
fahrisort und Kirche, von der Pfarre 
Kundel abhängig, mit dem adel. Sitz 
Niederaich, liegt nach Kundel, 1^ St. 
von Rattenberg. 

— fieoiiliard. Tirol, Pusterth. Kreis, 
ein Dorf, zum Landger. Brixen, Gem. 
St. Leonhard. 

— liconl&ai'd. Tirol, Wippth. Kreis, 
ein zur Herschaft Steinach geh. Dorf; 
s. Viu anders. 

— licoiiliard , Tirol, Vorarlberg, 2 
Häuser, zur Hersch. und Landgerichte 
Bludenz geh., 5^ St. von Feldkirch. 

lieonliard, Tirol, Oberinnth. Kr., 



mark, Juden b. Kr., die Pfarkirche der 
Hersch. Gross-Sölk ; s. Sölk- Gross. 

f^ait lilberata. Lombardie, Provinz 
Como u. Distr. I, Como ; s. Casa Nuova. 

^anct lilenliart, Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr. , eine zur Wb. B. Komm. 
Hersch. Glanneck geh. Ortschaft von 

, 8 Dach Glantschach eingepf. Häusern, 
liegt gegen Osten nächst dem Dorfe 
St. Lienhart im Laudger. Nussberg, 
und gegen Westen nach Gramillach, 
3 St. von Gradiska. 

— lilenlaart, Tirol, Pusterth. Kreis, 
eine zu der Gemeinde Kartitsch konsk. 
der Hrsch. Heimfels geh., nach Sillian 
eingepf. Ortschaft, im Mittelpunkte des 
Thaies oder Berges, % St. v. Sillian. 

— liori^iiz, Illirien, Friaul, Görz. Kr., 
ein zur Hersch. Cormons geh. an der 
nach Görz führenden Landstrasse lieg. 
Dorf, \ St. von Gradiska. 



ein zum Landger. Imst geh. Dorf, mitj — IiOr«;ii2, Illirien, Friaul, Görzer 
einer Lokalie, ist der Bauptort in dem ! Kr. , ein zur Central Gerichtsbarkeit 
Pitzthale, an dem Pinzenbache , 9 St.! Graffenberg geh. Dorf; s. Bassinza. 
von Nassereut. I— lioren», Illirien, Krain, Adelberg. 

lieoiiliard, Tirol, ein Pfardorf, Kr. ein Berg, 535 Wr. Klaft. hoch. 
Hauptort des Landger. Passeir, Sitz derj — %j&ret%'M. Illirien, Kärnten, Klagen- 
Obrigkeit und eines Dechants. ] furter Kr. , ein zum Wb. B. Kom. uud 

I^eoiiifcard, Tirol, Botzner Kreis, | Hersch. Ebenthal geh. Dörfchen von 



ein zur Landger. Hersch. Passaier ge- 
hör. Pfardorf, 10 St. von Botzen. 
-— liCOliliard, Tirol, Pusterth. Kreis, 
ein Dörfchen, zum Landger. Windisch- 
matrei, Gemeinde St. Jakob. 

— L<eonlBard am od. Iiii For^t 
Oest. unter der Ens , V. O. W. W., 
ein der Hrsch. Beilenstein unterihäniger 
markt, mit einer eigenen Pfarre worin 
ein Schloss der Herschaft Beilenstein, 
dann die k. k. Kaal. Hersch. St. Leon- 
hard sich befinden, am Melkflusse, 2 
St. von Melk. Postamt mit; 

Rupprtrhfthoftn, Zwtrbach, Weichtelbach, Strom 
mertdorf , Kirnberg, PlanUenttetn , mit. den 
Pfarbetirlten von Munk, Jiirnberg, St. Gotthard, 
Texnig, Planhenttein. 

— Ii«onhard Im Forst, Oest. unt. 
der Ens , V. O. W. W. , eine k. k. 
Kaal. Her Schaft, Schloss und Kasten- 
hof, mit einer eigenen Pfarre, zwisch. 
dem Mänk- und dem Melkflusse, 2 St. 
von Melk. 

— liCoiiliard am IkVald , sonst 
auch Gross- Hartpichel genannt - Oest. 



12 H., mit einer Fiiialkirche, nahe am 
Gurkflusse grenzt westl. an das Dort 
Hollern, 2^ St. von Klageufurt. i 

— lj©a*<^BiK, Illirien, Kärnten, Klagen-' 
furter Kr., eine zur Wb. Bzk. Komm. 
Hersck. Weiseneck geh. Gegend von 
10 zerstr. Häusern und einer zur Pir. 
St. Peter einverleibte Filialkirche 1^ 
St. V. Völkermarkt. 

— IiOE*«n%, Illirien, Kärnten, Kla 
genfurter Kreis, eine zum Werb Bzk 
Komm, und Staatsherschaft Eberndor 
geh. Gegend in welcher der Peratschi 
zerbach bei 13 Mühlen treibt, geg. Nor 
den V. Eberndorf, \ St. v. Völkermarkt 

— l^or«MKz , Illirien , Krain , Neustl 
Kr., ein in dem Wb. Bzk. Kom. Tref 
fen liegendes, dem Gute Kleinlack geh 
Dorf an d. Bache Temenitz, 3 St. vo 
Pcseudorf. 

— liOreiis:, Illirien, Krain, Neustl. Kr. 
ein Dorf von 57 Häusern und 270 Einw, 
zur Hauptgem. St. Ruprecht u. Hrsct 
Neudegg. 



«ft» 



jSanet liörenx , Illirieu, Krain, 
Neustl.Kr., ein Dorf von 5 H. u. 28 
Einwohnern, z. Haup(gemeinde Gross 
gaber und Herach. Sittich. 

— JLoreaiz, Illirien, Krain, Neustl.Kr., 
eine SteufTtjemeinde mit 8574 Joch. 

-- liOrenz , Illirien , Kärnten , Vill. 
Kreis, ein zürn Wb. Bzk. Kom. Hrsch. 
Pittersberg geh. Pfardorf nächst dem 
Geilflusse, 7^ St. v. Ober-Drauburg. 

— liismi«, Illirien, Krain, Neustl. 
Kreis, eine in dem Wb. B. Kom. Thurn 
bei Gallenstein liegende verschiedenen 
Hersch. gehör. Gehirgs-Ortschaft von 
56 zerstr. Häusern nächst Neudorf, 8 
St. von Pesendorf. 

— l-iore«z, Illirien , Kärnten , Villa- 
cher Kreis , ein zur Wb. Bzk Komm. 
Hersch. Grünberg gehör. Pfarhof, im 
Giltschtale, 8 St. v. Greifenburg. 

— fiOrenaE Illirien, Kärnten, Villacher 
Kreis , eine Steutr gemeinde mit 4975 
Joch. 

— liorenz, 
eher Kreis , 
8883 Joch. 

— lioreiiz, 



Illirien , Kärnten, Villa- 
cine Steuer gernein de mit 

Szent Lorenz, Ungarn ein 
Dorf von 28 H. und 224 Einwohn., im 
Szalader Komt. Postamt. 

— IiOE*eiiz, Oestereeich ob der Ens, 
Inn Kr. , ein zum Pfleggerichte Maur- 
kirchen gehör. IVeiler , unweit des 
Achflusses , mit sehr gutem Feldbau, 
einer Pfarkirche und 1 Schule, l Std. 
V. Altheim. 

— liOfCtiz, Oesterreich unter d. Ens, 
Hausr. Kr., eine zum Distr. Komm. u. 
Hersch. Mondsee gehör. Ortshaft, mit 
einer Pfarre gleichen Namens, über d. 
Mondsee, 7 St. v. Frankenmarkt. 

Ijoreüiz, Oestrr. ob der Eds , Inn 
Kreis, 5 zum Pfleggerichte Maurkirc^en 
Stift Mattsec und Hrschaft Katzeuberg 
geh. Häuser, mit der Pfarkirche glei- 
chen Namens, \ St. v. Altheim. 

- fiCire^nz, Steiermark, Judenburger 
Kr., ein z. Wb. B. Kom. Hrsch. Seckau 
gdiör. Dorf', d. Lorenzen. 

— fljorriiz , Steiermark , Marburger 
Kreis, ein in dem Wb B. Komm. Dor- 
uau lieg., der Hersch. Ober-Pettau u. 
Gült St. Lorenzen gehör. Dorf, mit 
einer Pfarre gleichen Mamens, 2^ St. 
von P et tau. 

lioreiiz, Steiermark, Marburg. Kr., 
eine zum Wrb. Bzk. Kom. u. Hersch 
Gibiswald geh. Gemeinde, 2 Stund, v. 
Mahrenberg. 

liOB'eiix, Steiermark, Drucker Kr., 
ein znrWb. B.Kom. Herschaft Wydeu 
«eh. Dorf, mit der Hauptpfarre gleich. 



Sanri liOrenz, Steiermark, Grätzer 
Kr., eine im Wb. Bzk. Kom. Freibühel u. 
Dorfe Hengsberg sich befindliche Pfar- 
hirche, zwisch. dem Kaiuach-undLaf- 
nitzflusse, 1^ St. v. Lebring. 

— ViOi*«iiz, wind. Scheut Lorenz — 
Steiermark , Cillier Kr. , ein meistens 
zur Wb. Bzk. Kom. Herschaft Pragwald 
und Neu-Cilli geh. Dorf mit einer ¥i- 
lialkirche in der Pfarre St. Paul, am 
Bache Riekh, w. v. Schöschltz, 2i St. v. 
Cilli. 

— lifireiiz, wind. Svet-Lorenz Steier- 
mark, Cill. Kr., eine zum Wb. B. Kom. 
Tüchern geh., versch. Hersch. dienstb. 
Berg- und Weingehirgsgegend , von 
zerstreuten Häusern mit einer Tochter- 
kirche der Pfarre Tüchern, 1^ St. von 
Cilli. 

— lior^nz, Steiermark, Cill. Kr., ein 
im Wrb. B. Kom. Erlachstein sich be- 
flodl. Pfarort, 4| St. von Cillio 

— liOrenz, Steiermark, Judenburger 
Kr., ein im Wb. Bzk. Kom. Rottenmaun 
sich belindl. Pfardorf, nächst Edlach, 
geg. Westen, 18 Stunden von Judeu- 
burg, u. eben so weit von Leobeu. Post 



Hottenmann. 
liorenz, 



Steiermark , Judenburger 



Nam 



y i 



St. von Mürzhofcn. 



Kr., ein Dorf im Wb. Bzk. Kom. Mu- 
rau ; s. Lorenz ob Murau. 
~ SiOr«iiz, Tirol, Pusterthaler Kreis, 
ein zur Landger. Herschaft St. Michels- 
burg gehöriger Markt mit einer Pfarre 
und Briefsamlung , \ St. von [Bruneck. 

- IiOr€>n%, Siebenbürgen, Maros. Stuhl; 
s. Szent-Lörintz. 

— Ti«»renz am !$tfrfiifelil«, insg. 
St. Lorenzen — Oesterr. unter der Eas, 
V. U. W. W. , eine zur Stiftsherschaft 
Neukloster in Wr. Neustadt geh. Kirche 
nndP farhof, einsch. auf einer Anhöhe, 
1 Stunde von Neunkirchcu am Stein- 
felde. 

- liorenz im OottestSKalo, Oest. 
unter der Ens, V.U.W. W., die ehe- 
malige Benennung des nun aufgel. Ci- 
sterzienser Stiftes Saussenstein. 

- Iioa*r'iMz in der Wüiste, Steier- 
mark, Marburger Kr., einzum Werb. B. 
Komm, und Kammeral - Herschaft Faal 
gehöriger Markt am Bacher, 5 Stunden 
v. Marburg. 

— I^oreitz iiü ReleinMiau, Illirien, 
Kärnten, Klagenfurter Kr., ein zur Wb. 
B. Komm, und Laudger. Hersch. Albeck 
geh. Pfardorf, grenzt geg. W. und S. 
an das Landgcr. Klein-Kirchheim, 10 St. 
v. Friesach. 

— IiOa-«iiz ol> ^elM«^fiAlii|c, Steier- 
mark , Judenburg. Kr. , eine im Wb. 
B. Komm. Frauenburg und Unzmarkt 



«ich bcfiudeiido P/'/irre, um welche sich 
mehre Bauernßiiter und uuw. davon 
d. DorfScheifliiig befiudeu,dieFillaIkir- 
che dieser Pfarre heisst Sauet Bartelmö 
in der Festnach, 1^ St. von Uuzmarkt. 
finiirt lioreiixbrri^, Illirieu, Krain, 
Neustdt. Kr., ein Dorf v. %% H. u. 111 
B. , der Hauptgemeinde Gurk, Hersch. 
Thurnanihart. 

— fjoreiizbers, Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr., eine dem Wb. B. Komm, 
und lidgrcht. Allhofen geh., auf einem 
hohen Berge befind). Kirchey nächst dem 
Friesacherbache, 1 St. von Friesach. 

— lioroiixen > Oest. u. der Ens , V. 
0. W. W. , ein Dorf von 6 H., zur 
Hersch. Mauteru und Pfarre nossatz. 
Post Krems. 

— liorenzeii, Illirien, Kärnten. Kla- 
♦ ein( 

195 Joch. 

— lioreitzen , in VFIndls^cIt- 
bülielti , Steiermark, Marburg. Kr., 
eine Pfarrkirche des Dkts. Pettau , 
Patronat Stadtpfarre Pettau, Vogtei- 
Herschaft Oberpettau. Hier befindet sich 
ein Armen-Institut u. 1 Trivial-Schule. 

— lioreiizeii , Steiermark , Marburg. 
Kreis, eine Lokalie bei Eibiswald, im 
Dakt. Eibiswald, mit 1 Gemeindeschule. 

— TiOrenzen, wiudisch Sweta Lo- 
renzi, Steiermark, Marburg. Kr., ein 
Marktflecken von 116 H. und 853 E., 
im Bezirk Fall , mit einer eigenen 
Pfarre, genannt Set. Lorenzen in der 
Wüste, des Dkts. Kötsch , Patronat 
Religionsfond; auch ist hier eine Fil. 
Kirche und eine Kapelle. Der Markt ist 
zur Herschaft Fall dienstbar. Hier 
kommt der Radlbaeh, Lambreehts- und 
Feistritzbach vor. Grösstentheils be- 
treibt das weibliehe Geschlecht den 
Ackerbau, welchen es auch mit vor- 
züglichem Fleisse bestellt; das männ- 
liche Geschlecht hingegen beschäftigt 
sich mit dem Holz- oder Breterhandel, 
der bis in die Türkei getrieben wird. 
Sie kaufen nämlich das Holz in den 
herschaftlichen Waldungen, stellen es 
au die Sägemühlen und die erhaltenen 
Bretter an die Dfer der Drau bei Mar- 
burg, oder fahren wohl selbst bis nach 
Ungarn oder an die türkische Grenze 
bis Panesova und üjpalanka. Auch be- 
finden sich hier 2 Eisenberg- u. Ham- 
merwerke, 1 Trivial-Sehole und ein 
Armen-Institut, 2 St. von Fall, 2^ Mi. 
von Marburg, am Fusse des Bacherge- 
birges, in einem Kessel, welchen theils 
der Bacher selbst, theils seine Vorge- 
birge bilden. 

— liorenzen, Steiermark, Grätzer 



Kr., eine Filialkirche, 1^ St. von Birk- 
feld, \\ St. von Birkensteini, 7 Stund, 
von Mürzhofen, 8^ St. von Grätz. 
S^anet Ijorenzeii, Steiermark, Cill. 
Kr., eine Lo/fa«(?, 3} M. v. Cilli, 2 St. 
von Gonowitz , 1 Stunde von Sanct 
Peter. 

— Ijorenzeii , Steiermark, Cill. Kr., 
eine Filialkirche , 5^ M. von Cilli, 
1^ St. von Laack. 

— EiOreiizf*!! , Steiermark. Cill. Kr., 
eine Filialkirche, 8 M. von Cilli, IJSt. 
von Lichtenwald. 

— Iiorenz«n, Steiermark, Cill. Kr, 
eine Pfarkirche, genannt Sanct Loren- 
zen in Kraina, im Dekauate Dracheu- 
bürg, Patronat Bisthum Laybach, Vog- 
tei Hrsch. Wisell; hier ist 1 Trivial- 
schule von 56 Kindern, 10^ M. v. Cilli, 
2\ M.. von Rann. 

— IiOr«nz«ii , Steiermark, Cill. Kr., 
eine Gemeinde von 44 H. und 196 E., 
des Bezks. Reifenstein, Pfarre Tüchern, 
mit einer Filialkirche, zur Hersch. Mi- 
noriten in Cilli, Reifenstein und Tü- 
chern dienstbar, | M. von Cilli, | St. 
von Reifenstein, 1 St. von Tüchern. 

— liorenzeii, Steiermark, Judenbnr- 
ger Kr., eine Gemeinde von 41 H. und 
255 E., des Bezks. Rottenmann, mit ei- 
gener Pfarre des Dekanats Admont, 
Patronat und Vogtei Stift Admont, zur 
Hrsch. Admont und Wolkenstein dienst- 
bar, 2 Stunden von Rottenmann, 16 St. 
von Leoben, 16 Stunden von Juden- 
burg. Post Rottenmann. 

— Iiorenz«ii, Steiermark, Judenbur- 
ger Kr. , ein dem Wb. B. Komm, und 
Hrsch, Seckau gehör. Dorf von 27 H. 
und 155 E., mit einer Pfarre, in der 
Ebene, an der Poststrasse und an der 
Mur, gegen Süden, grenzt an die Ort- 
schaft Pötschach und an das Dorf Gots- 
bacb, 2 Stund, von Knittelfeld. 

— ffiorenzeii, windisch Lorenschka,i 
Steiermark, Marburger Kreis, eine Ge- 
meinde von 78 H. uud 304 E. des Be- 
zirks Ebensfeld, mit eigener Pfarre, ge- 
nannt Set. Loreuzen am Draufelde , im 
Dkt. Schleinitz, Patronat Studienfond. 
Zur Herschaft Haus am Bacher, Kra- 
nichsfeld , Neustift, Oberpulsgau und 
Oberpettau dienstbar, 1^ St. v. Ebens- 
feld, 1} St. von Peftau, 4 Meilen von 
Marburg. 

— Iit»r<;nzeii , Steiermark, Bruckei 
Kr., ein d. Wb. Bzk. Kom. und Her- 
schaft Wieden uuterlh. Dorf mit einei 
Pfarre, auf der rechten Seite der Wieu- 
Grätzer Bahn, \ St. von Mürzhofen. 

— liOreiizen , Steiermark, Cill. Kr., 
eine Gemeinde von 16 H. und 76 E 



ft«i 



des Bezirks Brlachstein , Pfarre Sanct' 
Mareiii; mit einer Filialkirche, zurHer- 
schaft Plankenstein Gratzer Antheil 
dienstbar, IJ St. von Marein, 1 St. v. 
Erlachstein, 4^ MI. von Cilli. 

j^anct liOrenzen, Steiermark, Cill. 
Kr., eine Gemeinde v. 45 H. u. 232 E. 
des Bezirks Praffwald, Pfarre St. Paul, 
mit einer Filialkirche , zur Herschaft 
Nencilli, Pragwald und Pfarre Set. 
Paul dienstbar, zur Herschaft Neuklo- 
ster zehendpflichtig. In dieser Gemein- 
de fliesst der Grossriegbach, } St. vonj 
Set. Paul, ^ St. von Pragwald, J St.l 
von Peter, 8 MI. von Cilli. j 

- liOrenzen, Tirol, ein Markt von' 
388 Einwohnern, mit einer Pfarre und 
Hauptort des Landgerichtes Schöneck! 
und Michaelsburg, Sitz der Obrigkeit, 
vormals auch des Kreisamts im Pu- 
sterthal, Dekanat und Post Brunecken. 

^ liorenzen um l¥ecli«c»l , — 
Steiermark , Grätzer Kreis, ein zu der 
Herschaft Thalberg gehöriges Dorf mit 
einer eigenen Pfarre , liegt auf dem 
Berge Wechsel, ober dem Schlosse 
Thalberg and dem Lafuitzflusse, 10 St. 
von Hz. 

— liOretiKO , Illirien , Istrien, Mit-, 
terburger Kreis, ein Dorf von 65 Häu- 
sern und 588 Einwohnern, 1 St. vonj 
Gradiska. 1 

— liOreiizOy Illirien, Istrien, Mitter- 1 
burger Kreis, ein Dorf von 419 Ein-! 
wohnern, zur Hauptgemeinde Umago| 
gehörig. 

— IiOri»iizo, Illirien, Istrien, Mitter- : 
burger Kreis, eine Gemeinde mit 880 1 
Einwohnern, der Hauptgemeinde Oseral 
gehörig. i 

— liOrenzO) Illirien, Istrien, Mitter- 1 
burgcr Kreis , ein Dorf im Distrikte 
Capo d'Istria, Bezirk Buje, Hauptort 
der Untergemeinde gleichen (Namens, i 
von 60 Häusern und 440 Einwohnern,! 
mit einer Pfarre, in der Diöcese Capoj 
d'Istria, 7 St. von Capo d'Istria. 

— liOrenzo, Illirien, Istrien, Mitter-! 
bnrger Kreis, ein Dorf im Distrikte j 
Capo d^Istria, Bzk. Parenzo, Hauptort 
der üntergemeinde gleichen Namens,! 
von 140 Häusern und 930 Einwohnern,! 
mit einer Pfarre , in der Diöcese Pa- 1 
venzo Pola, 8 St. von Montona. | 

%tin liorenzo, Venedig, Pr. Belluno' 
and Distr. III, Pieve di Cadore; siehe 
Selva. 

— liOrenzo , Venedig , Prov. Friaul 
and Distrikt VIII, S. Vito; siehe 
Arzene. 

— liOrenzo , Venedig, Prov. Friaul 

Altien. |COgr. LEXIKON. Bd. ?. 



und Distrikt IX, Codroipo; siehe Se- 
degliano. 
ISaii liorenzoy Venedig, Pr. Friaal 
und Distr. XII, Cividale ; siehe Man- 
zano. 

— liOrenzo , Venedig, Prov. Friaul 
und Distrikt XI, Palma; siehe Palma 
nuova. 

— liomi Ko ^ Venedig , Provinz Tre- 
viso und Distr. IV, Conegliano; siehe 
Conegliano. 

— liOrenzo, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. VIII, Marcaria; siehe 
Castellucchio. 

— JLorenzo, Lombardie, Prov. Como 
und Munizipal-Bezirk ; s. Como. 

— lioreiizo , Lombardie, Prov. und 
Distr. I, Mantova; s. Curtatone. 

— lioreiizo , Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distrikt X, Bozzolo; siehe 
Gazuolo. 

— liOrenzO) Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distrikt IV, Volta; sieh« 
Goito. 

— IiOr«nzo, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. V, Castiglione delle 
Stiviere; s. Guidizzolo. 

— JLorenzo, Lombardie, Provinz Co- 
mo und Distrikt IV, Menaggio; siehe 
Tremezzo. 

— liOrenzo , Lombardie , Prov. Mi- 
lano und Distrikt VI, Monza; siehe 
Monza. 

— liOrenzo , Lombardie , Prov. Mi- 
lano und Distrikt IV, Saronno; siehe 
Parabiago. 

— - liOrenzO « Tirol , eine Pfarkirche 
der Pfargemeinde Lomas bei Vigo, 
Landgerichts Stenico in Judicarien. 

— JLorenzo, Tirol, Trienter Kreis u. 
Bezirk, ein zum Markgrafthnme Judi- 
karien und der Pfargemeinde Banale 
gehöriges, von da J Stunde entferntes 
Dorf mit einer Kuratie, 10 J St. von 
Trient. 

— liOrenzo di 19Iontag|^na , Ve- 
nedig , Prov. Treviso and Distr. VI, 
Ceneda; s. Ceueda. 

— liorenzo , Iflonte di, Venedig, 
Prov. und Distr. I, Vicenza; s. Garn- 
bngliano (Monte di S. Lorenzo). 

— liorenzo Traiiibaccli«9. Vene- 
dig, Prov. Padova und Distr. VI, Teo- 
lo; s. Veggian. 

— liOrenzo, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. XV, Revere; s. (?uin- 
gentole. 

— I^oreiizo, Lombardie, Pr. Lodi e 
Crema und Distr. V, Casalpusterleugo; 
s. Turano. 

— liOrenzo, di Aroldo, Lombar- 
dier Provinz Cremona und Diatr. Vlly 

36 



Caaal Maggiore, ein Gemeinde '• Dorf 
mit Vorstand und Pfarro S. Lorenzo 
Mart. und Kapollc, 6 Migl. von Pia- 
dena. Mit : 
Cornale, Bauernhaus. 
%mwk lior«iizo de' Pl«enar«ll, 
Lombardic, Pr. Cremona u. Distr. IX, 
Pcacarolo , ein Gemeinde - Dorf mit 
Vorsiand nnd Pfarre S. Lorenzo Mart. 
und Kapelle, 4 Stnnden von Cremona. 
Mit: 
Ca Nonva de' Biazzi, Meierei. 

— liorrnzo r< H* Antonio, Lom- 
bardie, Prov. Soudrio (Valtelliua) und 
Distr. III, Tirano; s. Vervio. 

~ liorrnzo CinasKone« Lombar- 
die, Provinz Cremona und Distr.VlII, 
Piadena, ein Oeineiude-Dorf mit Vor- 
stand und eigenen Pfarre JS. Lorenzo, 
welches von dem Parma und Brescia- 
Gebirge , dem Flusse Oglio und dem 
Lati;o di Carda begrenzt ist, 1 St. von 
Piadena. Mit: 
Cassina Vollonzoli, Meierei. 

— Ijorrnxo , Iflon d i nar I . Lom- 
bardie, Prov. Cremona und Distr. VI, 
Pieve d'Olmi, eine Gemeinde und Villa 
mit Vorstand und Pfarre S. Lorenzo. 
Die nächsten Berge und Flüsse sind : 
das Parma- und Piacenza Gebirge und 
die Flüsse Po und Oglia, 2| St. von 
Cremona. Mit : 

Torretta, Meierei. 

iSanrt liOrrtto, Steiermark, ein Dor/ 
auf der linken Seite der Wien-Grätzer 
Bahn. 

fSan Ijuca. Dalmatien, Ragusa-Kreis 
ein Dorf mit einem schönen Hafen, 
Valle di Scipan genannt. Hier lag im 
Jahre 1806 die österreichische Troppeu- 
Bxpedilion von 5000 Mann unter Be- 
fehlen des Generals Friedr. Graf von 
Bellegarde, welche mit den Franzosen 
gemeinschaftlich agiren und die Bussen 
aus den Buchten von Cattaro vertreiben 
sollte, aber von diesen zurück/bewiesen 
wurde, worauf dann die öst. Flottille in 
diesem Hafen 10 Monate unthätig vor 
Anker lag. 

-— liura Venedig, Provinz Viccnza 
und Distrikt VI , Asiago ', siehe Cro- 
eara. 

— Ijura , Venedig, Provinz Treviso 
nnd Distr. IV, Conegliano; siehe Su- 
signana. 

Sanct lioca, Szent Lnca — Ungarn, 
ein Kloster im Peterward. Grenz-Rcg. 
Bezirk. 

SanliUcano* Venedig, Provinz Bel- 
luno und Distrikt V, Agordo ; siehe 
Taibon. 

•— tiue«a, LoDbardi«, Prov. Cremona 



und Distr. VI, Pleve d^Olmi; s.Stagno 
Pagliaro. 
fSian Ijucla, Lombardie, Pr. Mantova 
und Distr. XV, Hevere; s. Quistello 
(Nuvolalo). 

— liuela, Lombardie, Prov. Mantova 
und Distr. III, Koverbella; siehe Ro- 
verbella. 

— liucia, Lombardie, Prov. Sondrlo 
(Vallellina) und Distr. VI, Bormio; s. 
Valle di deutro. 

— liurla liama, Lombardie« Prov. 
und Distr. I, Cremona; siehe Sette 
Pozzi. 

— Ijuela vecclila, Lombardie, Pr. 
Bergamo und Distr. I, Bergamo; siehe 
Bergamo. 

ISunct liuria, Illirien, Krain , Laib. 

Kr., ein Dorf von 7 H. und 30 E., z. 

Hersch. Radmannsdorf und Hauptgem. 

Vigaun. 
Saii liucia, Venedig, Pr. Friaul und 

Distr. VI, Sacile; s. Budoja. 

— Ijurl«, Venedig, Pr. u. Munizipal- 
Bezirk Verona; s. Verona. 

— liuela. Venedig, Pr. u. Munizipal- 
Bezirk Viccnza; s. Vicenza (SS. Vito 
e Lucia). 

— - IL<u<^ia. Venedig, Prov. Treviso und 
Distr. IV, Conegliano , ein zwischen 
Sarano und Bocca di Strada liegendes 
Grrneindedorf mit Vorstand und Pfarre 
S. Lucia, einer Aushilfskirche und Ka- 
pelle, 1| St. von Conegliano. Hieher 
gehören : 

Bocca di Strada, Broch, Gemeindeiheile, 
— Calderia. Campana, Foresto, Gran- 
za, Mandre, Dörfer, 

fSanet liueia. Tirol, Rover. Kr., ein 
i^'etler zum Landger. Ala u. Gemeinde 
Pilcante. 

— liuela. Szent Lucia — Ungarn, ein I 
Dorf im Ungarisch-Littor.-Commerzial 
Distrikt. 

ISaii liuela di Pol, Venedig, Pr. Ve- 
rona und Distr. XI, S. Pietro lucar- 
riano; s. Pescantina. 

San«*t liUjicano, Tirol, ehemals ein 
Zollamt im Gebirge ob Cavalese, dies. 
Landgerichts. 

— liuzia, Illirien, Friaul, Görzer Kr., 
ein zur Landger. Herschaft Tolmein 
geh. Dorf und Zollamt; siehe Mau- 
rusbrücke. 

— liuzia untern Bers, Illirien 
Krain , Laib. Kr., ein in dem Wb. B 
Komm. Radmannsdorf lieg, der Hrsch 1 
Stein gehöriges Dorf unter hohen Ge- I 
birgen n. Mlaka, \\ St. v. Safnitz. 

^an Jflacario, Lombardie, Provin 
Milano und Distr. XllI, Gallarate; s 
Ferno. 



IM 






galtet lladdalena, Tirol, ein Dorf] 
k- und Kuratie der Pfarre Pergine, aufj 
V dem Berge Palii, Lgchts. Pergine, zu-i 

vor Caldonazzo. 
ISan IflAfTeo, Lombardie, Provinz 
Como und Dlstr. I, Como; s. RoderoJ 
fSanet Iflüi^clalcna, oder St. Magda- 
lena Meierhof, Böhmen, Bad weis er Kr., 
ein Meierhof von einigen Häusern z.| 
(Stadt Wittingau, mit einer Kirche, 8 
St. V. Wittigau. 

— ITIasdalena — Illirien, Kärnten, 
Vill. Kr. , ein zur Werb Bzk. Komm. 
Herschaft Landskron gehör. Dorf von 
28 Häusern und 86 Einwohnern mit 
einer Filialkirche von der Pfarre Set. 
Niklas in der Vorstadt Villach, J St. 
von Villach. 

— i7Kai;dalena , Oesterr. ob der E., 
. Mübl Kr., ein Dorf von 25 Häusern 

und 161 Eiuwohn. 
T- IKIasdalena, Steiermark, Oill. Kr., 
eine Filialkirche, \ Std. v. Franz, IJ 
St. V. Osterwitz u. 4} Meile v. Cilli. 

— JTIasdalena, Steiermark, Cill.Kr., 
eine Filialkirche, 1 Stunde von Lo- 
renzen, \ Meile von Wisell, \ Meilen 
V. Rann, 10 M. v. Cilli. 

r* Maffdalsna, Steiermark, Marbar- 
ger Kreis, eine Gemeinde von 55 H. 
und 195 Einwohnern, des Bezirks Vik- 

. tringhof, mit einer Lokalie, genannt 
St. Magdalena bei Marburg, im Deka- 
nate Kötsch , Patronat Landesfürstlich. 
Zur Hersohaft Burg Marburg, Haus am 
Bacher, Kranichsfeld, Magistrat Mar- 
burg, Rothwein, und Pfarre Lambach 
dienstbar, 1 M. von Marburg. 

— Iflag:dal«iia , Steiermark, Cillier 
Kreis, eine zur Wb. Bzk. Kom. Her- 
schaft Pragwald geh. kl. Ortschaft, a. 
Matlina. 

^ Jflagdalena , Steiermark, Cillier 
Kreis, ein zur Wb. B. Kom. Herschaft 
wiudisch Landsberg geh. Dorf von 67 
Häusern und 130 Einwohnern , in und 
ober der Pfarre Sibika, 5 Stunden von 
Cilli. 

'— jflasdalona, oder Matlina, wind. 
Matkna, oder Matkonach gen., Steier- 
mark, Cill. Kr. , eine zur Werb Bzk. 
Komm. Herschaft Pragwald gehörige 
Ortschaft von 45 Häusern u. 248 E., 
liegt am Bache Kolnia, in der Pfarie 
St. PanJ, ^ St. V. Cilli. 

•^ Ulagdaleiia , Steiermark, Cillier 
Kreis, eine Pfarkirche, 1 St. v. Seitz 
und 2 M. V. Cilli. 

— jyiasdaleiia 4 Steiermark, Cillier 
Kr., eine Filialkirche, 1^ St. v.Tüffer 
u. 3i M. V. Cilli. 

f- iflasdalena, Steiermark, Cillier 



Kr., eine FHial- Kirche, in der Pfarrf 
Möttning. 
Sancf Jflaicdalriia am Eiehm« 
berire, Steiermark, Grätz. Kr., eine im 
J. 1785 errichtete Lokalie des Dekanates 
Hartberg, Patronat Religionsfond, Vog- 
tei Hersch. Neudau, hier ist ein Arm. 
Institut mit 8 Pfrüudnern, und 1 Tri- 
vialschule von 104 Kindern. 

— Jflag^dnlena, Tirol , Pusterthaler 
Kreis, ein Weiler z. Laudger. Klausen 
u. Gem. Villnös. 

— Jflagdalcna zu Brandzoll — 
Tirol, Botzner Kr., eine zur Stadt Bo- 
tzeu gehörige Gemeinde von zerstreut. 
Häusern, am Bisakflusse, \ Std. von 
Botzen. 

— IVIag^dalena im Thale Crvl^ss, 
Tirol, Pusterthaler Kreis , eine aus 
mehren Berghöfen bestehende, z. Ls^nd- 
und Pflegger. Hersch. Welsberg geh. 
Gemeinde mit einer Kuratie , liegt am 
Thalbache Piding , und grenzt gegen 
Osten nach Norden, an das Salzburgi- 
sche, 5 St. V. Riederndorf. 

— ]?Ia||dalena, Tirol, Pusterth. Kr., 
ein Dorf, z. Landger. Welsberg und 
Gemeinde St. Magdalena. 

— Ifla^dalena im If alUhal - 
Tirol, ünterinnthaler Kr., eine z. Her- 
schaft Thaur geh., zu dem Dorfe Ab- 
sams konskribirte Besitzung, \ St. v. 
Hall u. 2 St. V. Insbruck. 

§an ]fIanieiCe, Lombardie, Prov. n. 
Distr. I, Milano; s. Affori. 
— ITIaiiietce , Lombardie , Provinz 
Como und Distr. VI, Porlezza; siehe 
Drano. 

— Jflaniette, al lllonte, S. l?la- 
niette, Lombardie, Prov. Como und 
Distrikt XXIII, Appiano; siehe 01- 
trona. 

Sanet Jflarein, Steiermark, Jndenb. 

Kr., ein zur Wb. Bzk. Komm. Hersch. 

Lind geh. Dorf u. Pfarhof, l St. v. 

Neumarkt. 
ISan Jflarearcio, Lombardie, Prov. 

u. Distr. I, Milano; s. Corpi S. dl Porta 

Ticinese. 

— Ularcellino, Lombardie, Provinz 
Lodi e Crema u. Distrikt VII, Pandlno ; 
s. Corte del Palasio. 

— Ulareelllno, Lombardie, Provinz 
Como und Distr XXIV, Brivio ; siehe 
Imbersago. 

— Ularcelllno, Lombardie, Provinz 
Lodi e Crema u. Distr. VI, Codogno; 
s. Maleo. 

— ülarclietto, Lombardie, Prov. u. 
Distr. I, Milano ; a. Corpi S. di Porta 
Tioinese. 

86* 



fiaii IVIarCf>, Lomhardie, Pr. Mantova 
und Di«tr. XVII, Asola, s. Asole. 

— IflArro, Lomhardie, Proviuz und 
DiBtr. I, Milano; s. Corpi 8. di Porta 
Ticinese. 

>- JHttreo, Lomhardie, Prov. Lodi e 
Crema und Distr. l, Lodi; s. S. Maria 
di Lodi vecchio. 

— JfiHreo, Lomhardie, Prov. Manfova 
uud Distrikt II , Ostiglia ; siehe Vil- 
limpffnta. 

— JfiMrro, IflSraicalo , Lomhardie, 
Prov. Bergamo u. Distr. II, Zogno ; 
8. Poscaute. 

— ]9Itt»ro, Venedig, Provinz Friaul 
und Distr. I, Udine; siehe Merelto di 
Tom ha. 

— Iflafro, Venedig, Prov. Padova u. 
Distr. VIII, Montagnana; s. Montagna- 
na (Borgo 8. Marco). 

— ]fI»»rro, Venedig, Prov. Friaul und 
Distr. VI, Pordeuone; siehe Zoppola 
(Castions). 

— jfl»» ro. Venedig, Prov. Treviso u. 
Disir. X, Castelfranco ; s. Alharedo. 

Sanct Iflairo, Illirien, Istrien, Mit- 
terb. Kr., eine Scoylio. 

San Iflareo, Illirien, Istrien , Ruine 
einer ehemaligen Kirche. 

ISnnet JÜMrco Illirien, Krain, Laib. 
Kr., ein Bfrtfy 118 Kl. hoch, östl. vom 
Dorfe St. Piiitro. 

ISaii JTIarco. BofUfltt eil. Venedig, 
Proviuz Verona uud Distr. V, Legna- 
go; s. Boschi di S. Anna (BoschidiS. 
Marco). 

— Jflareo, Ponte, Lomhardie, Prov 
Brescia und Distr. IV, Monte Chiaro; 
s. Caicinato. 

— Marco coii Pozxo Catrna 
Venedig, Provinz Padova und Distr. 
X, Monselice; s. Monselice. 

— Iflarro osüla Areofie, Vene- 
dig, Provinz Padova und Distrikt IV. 
Compo Sampiero; siehe Campo Sam- 
piero. 

— Ularro Tranibacelie, Venedig. 
Prov. Padova und Distr. VI, TeoIo;s. 
Veggian. 

— niareo, Tllla dl Bo9*ko. Ve- 
nedig, Prov. Padova und Distr. VIII, 
Montagnana; s. Montagnana (Villa di 
Borgo S. Marco). 

l§anrt Ulareln, Illirien, Krain, Neu- 
städller Kr., ein zum Wb. B. Komm. 
Weixelberg geh. Pfardorf, von 30 H. 
und 171 Einw., mit einer Trivialschu 
le und einem Armen-Institut, in Ober- 
st. Marein steht die St. Rochus - Kir- 
che, wohin gewallfahrtet wird. Post- 
wechsel zwischen Laibach und Pesen- 



dorf, an der Karlstädter Laudstrasse, 
nächst Weixelburg. Postamt. 
ISamict Marelii, Illirien, Kr^in, Neust. 
Kr., eine SUn er gemeinde mit 563 J. 

— Iflareiti, Illirien, Krain, Neustädtl. 
Kr., ein zum Wb. B. Korn. u. Staats- 
herschaft Pleteriach geh. Dorf mit ein. 
Filialkirche, %\ St. v. Neuslädtel. 

— J9IarelfB , auch Sumerein gen. -- 
Oest. unter der Ens, V. O. M. B., ein 
zur Stiftsherschaft Altenburg gehörig. 
Gut mit einem Schlosse und einer Pfr. 
als ein Kirchfahrtsort unter dem Na- 
men Uiisrer Frau imBoigreich bekant, 
über dem Kampflusse bei Greulenstein, 
2i St. von Hörn. 

— Marein, Steiermark, Judenb. Kreis, 
ein zur Wb. B. Kom. Hersch. Seckau 
gehör. Dorf; s. Marein. 

-- Jflartfln. Steiermark, Judenb. Kr., 
ein zum Wb. B. Kom. und Staatshrsch. 
Lind gehöriges Pfardorf, \ Stunde v. 
Neumarkt. 

— j|fla<F'f^iii, oder Marain, auch Sume- 
rein genant — Steiermark, Grätz. Kr., 
ein zur Herschaft Pirkwiesen gehöri- 
ges Dorf von 113 Häusern und 564 E., 
mit einer eigenen Pfarre, 2 Back- und 
Gasthäusern , zwischen der Mur und 
Raab, 2^ St. von Gleisdorf. 

- I?lai*«^ln, wind. Smarje — Steier- 
mark, Cillier Kr., ein zum Wb. Bzk. 
Kom. Erlachstein gehör. Dorf von 32 
Häusern und 136 Einw., an der Str. 
mit einer eigenen Pfarre, 51 Stunde v. 
Cilli. 

— ]?lar«^in 9 oder Marain , windisch 
Schmaric — Steiermark, Cilli. Kr., ein 
zur Wb. Bzk. Kom. Herschaft Ober- 
lichtenwald geh. Dorf von 30 Haus, 
und 136 Einw. , mit 2 Filialkirchen, 
nahe au der Sau, und wird von dem 
Bache Seunzhna durchwässert, 7^ Std. 
von Cilli. 

— Jflar^areftli, Szt. Margitta —Un- 
garn, ein Dorf von 12 H. u.98Einw., 
im Szalad. Komt. 

— ]fli»r|^aireth, Böhmen, Rakon. Kr., 
^eiu Gut u. Benediktiner- Klostersiift ; 

s. Brzewniow. 

— IflarsaretiBa, Szt. Margaretha — 
Ungarn, ein Dorf von 805 Häusern 
und 1508 Einwohnern, im Ocdenburg. 
Komt. 

— jTIarjB^Afetlien, Mähren, Znaimer 
Kr., eine neu angelegte, zur Herschaft 
Althart gehörige Kolonie, 6} St. von 
Schelletau. 

— Iflaricaretlien , Illirien , Krain, 
Neust. Kr., ein in dem Wb. B. Kom. 
•Wördel lieg, der Hersch. Klingenfels 



i 



&«& 



geh. Pfardorf, gegeu Osten, 2^ St. v. 
Neustädtel. 
Saitet j?lar^areth<?ii , — Illirien. 
Krain, Neust. Kr., ein Dorf v. 28 H. 
u. 116 B., zur Hauptgem. Ratscbach u. 
Hersch. Sauenstein. 

— JTlAriKaretlien f lilirien , Krain. 
Neust. Kr. , ein Dorf von 19 H. und 
77 E., zur Hauptgem. Margaretheu und 
Hersch. Nassenfuss. 

•r~ iVIar|careifi«'n, Illirien, Krain, 
Neust. Kr. , ein zum Wb. B. Koni. u. 
Hersch. Seisenberg geh. Dörfchen voo 
8 H. u. 11 E., nächst Oberkreutz, 3 St. 
V. Pesendorf. 

— ]?Iargfar«tlien, Illirien, Kärnten, 
Vill. Kr., ein z. Wb. B. Korn. Hersch. 
Himmelberg geh. Dorf von 13 H. und 
55 E. , mit einer Pfarre ob dem Dorfe 
Gnesa, 11 J St. von Villach. 

*-> ]?Iari|;aretlieii. Illirien. Kärnten, 
Vill. Kr., ein zum Wb. B. Kom. Klein 
kirchheim und verschiedenen Dominien 
geh. Dorf \Qn 18 H. und 87 E. , mit 
einer Pfarre am Gurkflusse, 10 St. 
von Spital. 

— ]?Iarvar«tlieii , Illirien, Kärnten, 
Vill. Kr., eine Steuergemeinde y mit 
1762 Joch. 

— Itlarftaretlieii, Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr. , ein zum Wb. B. Kom. 
der Stadt Wolfsberg gehör. Pfardorf, 
worin sich das Schloss Schmelzhofen, 
die Hof- und Koch Reinischmühle be- 
findet, nacht Pfafendorf und Leiden- 
berg, 1 St. von Wolfsberg, 7 St. von 
Klagenfurt. 

— ]flar|t:ai*ethen, Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr. , ein zur Wb. B. Komm. 
Hersch. Hollen bur^ geh. Dorf, mit ei- 
ner Pfarre gegen Westen nächst Sabe- 
sach, 3 St. von Kirschentheuer. 

~ Jflarffaretlieii Illirien, Kärnten, 
Klagenfurter Kr., ein kleiner zur Wb. 
B. Kom. Hersch. Weissenberg gehör 
Vrt ; siehe St. Margarethen bei Döl- 
lerberg. 

— marKarethfii. Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr., ein zur Landger. Hrsch. 
Hollen bürg geh. Dörfchen j siehe St. 
Margarethen, Ober. 

— ]flai*ie;ai*etliii^n. Ober-, Illirien, 
.Kärnten, Klagenf. Kr., ein zur Wb. B. 
Kom. Hersch. Hollenburg geh. Dörf- 
chen, mit einer Filialkirche, geg. Ost. 
nächst Neusas, IJ Stunde von Kir- 
schentheuer. 

- Jflarii:» redten liel llftll<»i*- 
bfsric, Illirien, Kärnten, Klagenf. Kr., 
eine zur Wb. B. Kom. Hersch. Weis- 
senberg geh. Ortschaft von 9 Haus. u. 
einer Pfarre au dem Bache gleichen 



Namens nächst Döllerberg, 1^ St. von 
Völkermarkt. 
Sanrt JTIaricaretlieii. Sv. Marieta, 
Illirien, Kärnten, Klagenf. Kr., eine z. 
Wb. B. Kom. und Landgerichte Blei- 
burg geh. G'hirftsg^grtnd f ob Bleiburg, 
mit einer Filialkirche, 5 Stunden von 
Völkermarkt. 

— JflArKarethen, Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr., eine Steuergemeinde, mit 
1570 Joch. 

— Marn^aretlien, Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr., eine Steuer gemeinde, mit 
412 Joch. 

— Ularji^aretVien, Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr., eine Steuer gemeinde, mit 
597 Joch. 

— JflarKaretIten, Schmarata — Il- 
lirien, Krain, Adelsberg. Kr., ein zum 
Wb. B. Kom. und Herschaft Scbnee- 
berg geh. Dörfchen von 16 H. und 95 
£., nach Laass eingepf. , nächst dem 
Schlosse Schneeberg, 5 Stunden von 
Loitsch. 

— Ularsaf^theii , Illirien, Krain, 
Laib. Kr., ein zum Wb. B. Kom. Po- 
novitsch geh. Dorf, im Gebirge, 8 St. 
von Laibach. 

— j^larn^aref lien « Illirien , Krain, 
Laib. Kr., eiue zum Wb. B. Kom. Gal- 
lenberg geh. , nach Sagor eingepfarte 
Ortschaft, 4 St. von St. Osswald. 

— Ularc^aretlien , Illirien , Krain, 
Laib. Kr. , ein Dorf von 14 H. u. 91 
E., zur Hauptgemeinde Krainburg und 
Hersch. Kieselstein. 

— JflarKaretlten , Illirien , Krain, 
Laib. Kr., eine zum Wb. B. Kommiss. 
Laak geh. Gegend, mit einer Filial- 
kirche, woselbst sich auch das Gut 
Sohrottenthurn oder Shenpeter betiud,, 
f St. von Krainburg. 

— iflar«ar«*tlt4*n , Oest. unter der 
Ens, V. O. W. W., ein Pfardorf von 
26 H. und 151 E., der Hersch. Mitter- 
au , 1 St. von der Heichstrasse gegen 
Süden am Sirningbache, 2| St. von 
St. Polten. 

— Uta r|ca reihen, St. Margrethen — 
Oest. unter der Ens, V. U. W. W., 
eine Vorstadt, inner den Liniens Wiens, 
ausser der neuen Wieden und zum 
Theil am Wienflusse, mit einer eige- 
nen Pfarre. Post Wien. 

— * niarirar eilten, Oest. ob der Bus, 
Hausr. Kr., eine in dem Wb. B. Kom. 
der laudesf. Stadt Linz lieg, versch. 
Dominien geh. VorHadt und Dorf, au 

Donau, g 
Linz. 

- ]9Iar|(aretlteii, Oest. ob derEus, 
luu Kr.; s. Weiss eukircheu. 



llAiiet inarKAr«tli«n « Oest. ob d. 
B., Salzb. Kr., ein zum Pflggrcht. St. 
Michael (im Gebirgslando Lungau) ge- 
hSriges, abseits der Landstrasse, an 
dtem wilden, steinigen Leisnitzbach ge- 
legenes, eine Stutide von dem rechten 
Murufer entferntes Dorf von 86 Haus, 
lind 860 E. , mit einer Pfarkirche , ei- 
nem Pfarrhofe, einem Schulhause, ei- 
nem Wirthshause u. ein. alten Schlosse, 
Thurm genannt. Unfern ist die Kapelle 
des hl. Angustin, ausserhalb des Dor- 
fes , und J St. davon auf dem Berge, 
das Bauerngut Kellersberg mit 13 E. 
Das Schloss ist jetzt der Verwitterung 
preis gegeben; gehörte ehemals den 
Herren von St. Margarethen, dann de- 
nen von Mossheim; gegenwärtig aber 
besitzen eis die Herren Grafen v. Kühn- 
barg. Ein hier gefundener römischer 
Meilen26iger , beurkundet den Aufent- 
halt der Römer daselbst; die Strasse 
ging sachte zur rechten des Leisnitz- 
grabens den Berg hinan, 1 Stunde von 
St. Michael, 1^ Stunde von Mautern- 
dorf und Tamsweg. 

— Maricareflieii In Höbl«, 
Steiermark , Cill. Kr. , eine Lokalie, 
im Dekanate Gonowitz. 

— Iflargcar^lhen , Steiermark, Cill. 
Kr., eine Filialkirche^ 8^ M. von Cilli, 



i Stunde von Lichtenwald. 
b«l 



•— Iflariiparetheii 
■teln , Steiermark , 



Heilen* 

Cill. Kr. , eine 
Pfarre j des Dekanats Cilli, hier ist 
ein Armen - Institut von 4 Pfründnern, 
3 M. von Cilli, li St. von Sanct Peter, 
1 Stunde von Neukloster. 
— Iflarf aretlien , Steiermark, Cill. 
Kr., eine Fitialkirchff 13 M. von Cilli. 
1^ St. von Rann , j St. von Videm. 



— margarethen, 

rietta — Steiermark 



windisch Schma 
Cill. Kr. , eine 



QemeindB voti 18 H. und 77 E. , des 
Bezks. Weichselstätten, Pfarre Hochen- 
eck, zur Hersch. Gonowitz dienstbar, 
J St. von Hochöneck, 1 Stunde von 
Weichselstätteu, \ Stunde von Cilli. 
-- iflarKareihen, Steiermark, Mar- 
bnrger Kr., eine Filialkirchey % M. von 
Marburg, t\ St. von Ebensfeld, 1 St. 
von Pettau , \ Stunde von Sanct Jo- 
bann am Draufelde. 

— JUaricarethen an der Pds* 
nICZf Steiermark, Marburger Kr., eine 
Pfarkirche^ im Kreisdekanate Marburg, 
Patronat Religionsfond, wurde im Jahre 
17R5 errichtet. 

— mari^arethen, Steiermark, Ju- 
denburgcr Kr. , ein zum Wb. B. Kom. 
Hersch. Seckau geh. Dorf von 40 H. 
aud 173 B.; siehe jMargarethen. 



Sanet Ularfl^aretlien 9 Steiermark, 
Juden bürg. Kr., ein zum Wb. B. Kom. 
Hersch. Lind gehör. Dorf von 47 H. 
und 237 B. , i\ St. von Neumarkt. 

— Itlarfi^aretlien bei liebrin«, 
Steiermark, Grätzer Kr., ein zum Wb. 
B. Kom. Hrscht Oberwildon geh. Dorf 
von 69 H. und 343 E. , mit einer ei- 
genen Pfarre, an der Landstrasse. Post 
Lebring. 

— Iflarsarethen an der Raab » 
Steiermark, Grätzer Kr., ein Pfardorf 
von 147 H. und 732 E. , dem Wb. B. 
Komm. Hrsch. Freyberg, mit einer Tri- 
vialschule , an der Raab, 2 Stunden 
von Gleisdorf. 

— 9Iarjcarethen bei Volls-i 
berx , Steiermark , Grätzer Kr., eine 
im Wb. B. Kom. Greisseneck sich be- 
findende Pfarkirche und Pfarhof^ aus- 
ser der Stadt Voitsberg, gegen O. auf 
einer Anhöhe, 6 Stunden von Grätz 

— ]flars^arethen . Sveta Margareta 
— Steiermark, Marburger Kr., ein zum 
Wb. B. Komm. Hrsch. Melling gehör. 
Pfardorfy nächst Gutenhag, 2^ St. von 
Marburg. 

— ]?Iar fear etilen. Steiermark, Mar- 
burger Kr., ein im Wb. B. Kom. Ebens- 
feld liegendes , dem Staatsgute Sanct 
Margarethen gehör. Dorf, 2} St. von 
Marburg. 

— ]?Iari;ar etilen, Steiermark, Mar- 
burger Kr. , eine zum Wb. B. Komm. 
Meretinzen geh. Pfarrei, au der Fri- 
dauerkommerzialstrasse , 1| St. von 
Pettau. 

— üflarsaretiten , windisch Svet- 
Marjeta — Steiermark, Cill. Kr., eine 
im Wb. B. Kom. Rohitsch sich befin- 
dende FiUalkirche , nebst einigen der 
Hrsch. Obrohitsch unterth. Häusern, in 
der Kostreinitz, 5 St. von Feistritz. 

— IVIarn^aretiien, windisch Schma- 
jetta — Steiermark , Cill. Kr. , ein im 
Wb. B. Kom. Weixelstädten sieh be- 
findendes, der Hersch. Gonowitz dienst- 
bares Dorf, an der Kommerzialstrasse, 
am Ködingbache, 1 Stunde von Cilli. 

— marsaretlien » Steiermark, CHI 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. Tüflfer geh. 
Dorf und Kurazie, nächst der Tüffer- 
Teplitz , am rechten Ufer des Saustro 
mes, 3 Stunden von Cilli. 

— Iflari^aretlien, Tirol, Unter Inn 
thalerKr. , ein zerstreutes Do r/", aal 
Inn und Kuratie der Pfarre Fügen, zu | 
vor Vomp, im Ldgrcht. Rottenburg ge- 
legen, Gemeinde Puch. 

— luarsaretlien, Szeilt Margardths 
Ungarn, Oedenb. Gesp., ein deutsche 
Markt von 20d H. und ld02 rk. £ 



I 



«•9 



Weinbau , Steinbrüche, Jahrmärkte, 
Fürst!. Eszterhdzysch, IJ Ml. v. Oedeu- 
denburp, an der Vulka. 

Santa IflArvArita, Tirol, Trient. 
Kreis, ein zum VikariatAla gehöriges 
Vorf^ \\ St. von Roveredo. 

Sattrt Iflarsarlttt, Illirien, Istrien. 
eine verfallene Kirche bei Cuberton. 

San I?I«ir|t:lierltA. Lomhardie, Pro 
vinz Cremona und Distr. VI, Pieve d' 
Olmi : ein nach S. Gcminiano gepfar- 
tes, vom Parma- und Piacenza-Gebir- 
ge und den Flüssen Po und Oglio be- 
grenztes Gf^meindedorf^ mit einer Ge- 
meinde-Deputation. %\ St. von Cre- 
mona. Dazu gehören : 
Ca deir Aglio, Moria, Meiereien. 

— Iflarg^herltÄ , Venedig, Provinz 
Verona und Distr. VIII, S. Bonifacio ; 
siehe Ronca. 

— Älar«;l»rrlta , Venedig, Provinz 
Belluno und Distr. VII, Feltre ; siehe 
S. Giustina. 

— ]?Iar«herl*», Venedig, Provinz 
Padova und Distr. VIII, Monta&:nana, 

• eine zwischen Saletto und S. FIdenzio 
liegende Gerneinde-Orfschaft mit einer 
Pfarre S. Margherita. 5 Migl. v. Mon- 
tagnana. Mit : 

Gualdo , Pozzoveffgian , Häuser , — 
Seraggi , Landhaus. 

— ]flarich«rittt Lombardie, Provinz 
Como und Distr. VI, Porlezza; siehe 
Albogasio. 

— Iflarirlterifa . Lombardie, Prov, 
Como und Distr. XXV, Missaglia; s. 
Casatennovo. 

— ]TIi«r|gt^lt«ri<a, Lombardie, Provinz 
Milano und Distr. V, Barlassina ; siehe 
Cassina di Giorgio Aliprandi. 

— Iflarichrrlta Lombardie, Provinz 
Como nnd Munizipal-Bezirk ; s. Como. 

— Ulari^rKrrlta. Lombardie, Provinz 
Lodi e Crema und Distr. III, S. An- 
giolo; siehe Marudo. 

— Mar^herlta. Lombardie, Provinz 
Milano und Distr. IX, Gorgouzola; s. 
Pozzo. 

— ]flar|p:h«^i*lta, Lombardie, Provinz 
Pavia und Distr. III, Belgiojoso , einr 
nach S. Michele zu Belgiojoso eingepf. 
Gem^nde- Ortschaft mit Vorstand und 
2 Privat- Oratorien. | St. vom Flusse 
Ticino und eben so weit von dem Ge- 
birge dello Stato Sardo entlegen. ^ St. 
von Belgiojoso. Dazu gehören: 

Albaredo , Gemeindetheitf — Campag- 
na, Casoui, Distr. IV, Olonaj S. 
Giacomo della Cereda, Meiereien. 
^ ]?Iarsli«rlta , Calolnara dl 

Venedig, Prov, Padova uud Diiatr. XU, 



Piove; siehe Oodevigo (Caldaara dl 
S. Margherita). 
I§an Iffar^lterlfa della Rlvirra, 

Venedig, Prov. Padova und Distr. XII, 
Piove ; s. Polverara. 

— UlarKlterlta, Tirol, Roveredo Kr., 
ein Dorf^ zum Landger. Ala und Ge- 
meinde Serravalle. 

— Iflariflirrltta . Venedig, Provinz 
Friaul und Distr. II, S. Daniele; siehe 
Moruzzo. 

Sanef llairjer^^tlten, Center, ob d. 
Ens, Salzb. Kr., eine z. Pfleffcericht 
Hallein C>m flachen Lande) gehörise, 
aus zerstreut liegenden Häu'^ern beste- 
hende, nach Viffaun eingepfarte AofC«', 
mit einer Filialkirche, J St. «üdl. von 
Hallein. 

— Iflnrirr^thrn . Ungarn, Oedenbg. 
Gesp., siehe Szent-Marearethen. 

ISanfa Iflaria Dalmatien, Catt. Kr., 

eine G'-meindt 

Schaft Xuppa. 
$an Iflarla Lombardie, Prov. Man- 

tova und Distr. V, Castiglione delle 

Stiviere; s. Castiglione delle Stiviere. 

— Iflafla, Lombardie, Prov. Cremona 
und Distr. VIII, Piadena; siehe Ca- 
valtone. 

— Hlnria. Lombardie, Prov. Milano 
und Distr. VI, Monza ; s. Cologno. 

— Iflat» la Lomhardie , Prov. Sondrto 
(Valtellina) und Distr. IV, Morbegno ; 
siehe Cosio. 

— Iflarla, Lombardie, Prov. u. Distr. 
I, Mantova; siehe Curtatone. 

— Iflarla. Lombardie, Provinz und 
Di^tr. I, Cremona; s. Due Miglia. 

— Jflai'la, Lomhardie, Prov. Mantova 
und Distr. IV, Volta; siehe Goito. 

— Iff aric» Lombardie, Prov. Como u. 
Distr. XIX, Arcisate; siehe Lavena. 

— Iflar-Ia . Lombardie, Prov. Sondrio 
(Valtellina) und Distr. VI, Bormio; s. 
Livigno. 

— ^lav'la. Lombardie, Prov. Pavia u. 
Di<«tr. III, Ahbiategrasso ; s. Marrallo. 

~- Iflarla, Lomhardie, Prov. Lodl e 
Crema und Distr. IV, Codoguo ; siehe 
Meletto. 

— Iflarla. Lombardie, Prov. Milano 
und Distr. III, Vimercate; s. Mezzago. 

— ]fl«<»-la . Lomhardie, Prov. Milano 
und Distr. VI, Monza; siehe Monza. 

— IfJCarla . Lombardie, Provinz uud 
Distr. X, Milano ; siehe Pautigliate. 

— Jflarla Lombardie, Prov. Cremoua 
und Distr. V, Rohecco ; s. Hobeoco. 

— . Iflarla. Lombardie, Prov. Pavia u. 
Distr. IV, Corte Olona; s. Christiua. 

— Iflarla, Lombardie, Pr. Pavia uud 
^ Distr. Yly Biuasco'i siehe vftsarile. 



A68 



San UlArlfi, Venedig, Pr. u. Distr. I^ 

Padovaj siehe Abauo. 
^ iflarla, Venedig, Prov. Beiluuo u. 
Distr. VII, Fcltrc; siehe Quero. 

— Iflarla, Venedig, Prov. Venezia u. 
Distr. VI, Ariano ; siehe Ariano. 

— Iflarla, Venedig, Prov. Padovaund 
Distr. IX, Este; siehe Carceri. 

— iflarla« Venedig, Prov. Vicenza u. 
Distr. II, Camisano ; siehe Oamisano. 

-- Iflarla , Venedig, Prov. Treviso u. 
Distr. V, Serravalle; siehe Lago. 

— Iflarla, Venedig, Provinz Treviso 
und Distr. VIII, Moutebelluna ; siehe 
Cornuda. 

— Iflarla , Lombardie, Prov. Como u. 
Distr. V, S. Fedele; s. Schiguano. 

— IflarSa, Lombardie, Prov. u. Distr. 
X. Milano; siehe Settala. 

— Iflarla, Lombardie, Prov. Pavia n. 
Distr. V, Rosate; siehe Vigano. 

— Iflarla, Lombardie, Prov. Pavia u. 
Distr. VI. Binasco; s. Villa maggiore. 

— Iflarla , Lombardie , Prov. Lodi c 
Crema nnd Distr. III, S. Angiolo; siehe 
Villanova. 

— Iflarla, Lombardie, Prov. Milano u. 
Distr. VIII, Vimercate; s. Vimercate. 

— Iflarla alla Ifladonna, Lom- 
bardie, Prov. Como und Distr. XXIII, 
Appiano; siehe Turate. 

— Jflarla JBasse Yerao, Lombar- 
die, Prov. Mantova und Distr. VI, Sab- 
bionetta; siehe Commessaggio. 

— Iflarla JBestolera Bor^hef- 
to, Lombardie, Prov. Milano u. Distr. 
V, Barlassina; siehe Barlassina. 

— Iflarla Cassliia, Lombardie, Pr. 
Milano und Distr. V, Barlassina ; siehe 
Biuzago. 

— Iflarla al Boseo, Lombardie, 
Prov. und Distr. I, Milano ; siehe Cor- 
pi 8. di Porta Ticinese. 

— flarla alla IVoee , Lombardie, 
Prov. Como und Distr. XXVI, Maria- 
no; siehe Inverigo. 

— Iflarla A' Aleno, Lombardie, Pr. 
und Distr. I , Bergamo ; s. Sforzatica. 

»aoet 9Iarla, Tirol, ein Pfardorf 
und Hauptort, im Thale und Landger. 
Knneberg, Sitz eines Dechants. 

— Iflarla, auch Mariahilf - Tirol, ein 
Dorf und Fil. der Kuratie Sanct Ja- 
kob in Teferecken, der Pfarre und 
Landgechts. Windischmatrey. 

— niarlay oder Wolkenstein — Tirol, 
ein Dorf, und Expositur der Kuratie 
S. Christina in Gröden, Pfarre Layen, 
Hauptort des ehemaligen Gerichts Wol- 
kenstein, nun zu Gufidaun geh. 

— iTIarla , Ungarn , ein Dorf von 36 
H. aiid»79Biüw., im jLiptftuor Komt. 



Sanet Iflarla, Ungarn, Presb. Kmt.; 
s. Somorja. 

— Iflarla, Szt. Maria — Ungarn, ein 
Dorf von 56 H. und 485 Binw., im 
Heves. Komt. 

— Iflarla, Ungarn, ein Dorf von 880 
Haus, und 1618 Binwohn., im Szalad. 
Komt. 

— Iflarla, Ungarn, ein Prädium^ inij 
Pester Komt. ^ 

— Iflarla, Samaria, Somorya, Somorein 
— Ungarn, eine Stadt mit 418 Häuser 
und 8990 Einwohnern, im Presburger 
Komt. 

— Iflarla, Ungarn, ein Prädium von 
8 Haus, und 11 Ein wohn., im Thuro'cz. 
Komt. 

— Iflarla, Sz. Mara, Szinte Merie — 
Siebenbürgen, Dobokaer Gespanschaft, 
Unt. Kreis, M. Egreg. Bezirk, ein der 
freiherl. Fam. Kemeny u. den Nachkom- 
men des Grafen Rhedei gehörig, wal. 
Dorf, zwischen Waldungen , mit einer 
gr. nicht unirt. Pfarre, 1^ St. vonNagy- 
Sombor. 

— Iflarla auf ilem Baume, Ost. 
unter der Ens, V. U. W. W., der Name 
der Pfarkirche der k. k. Hersch. Ebers- 
dorf. 

fSan Maria, Cainpo, Venedig, Pr. 
Vicenza und Distr. VI, Bassano;s. S. 
Nazario (Campo S. Maria). 

— Iflarla Ccrvarcs©, Venedig, Pr. 
Padova und Distr. VI, Teolo ; s. Veggian 
(Cervarese S.Maria). 

— Iflarla delBoMO, Tirol, Roveredo 
Kr., ein Dorf zum Landgericht Rovc- 
redo. Gem. Vallarsa. 

— Iflarla dell' Arjslne, Lombardie, 
Prov. Cremona und Distr. VII, Casal 
Maggiore; s. Vico Bellignano. 

— Iflarla d«lla Croee, Lombardie, 
Prov. Lodi e Crema und Dist. VIII, Cre- 
ma, eine Gemeinde - Ortschaft (Villa) 
mit einem Santuario und dem daran- 
stossenden aufgelösten Convent unbe- 
schnhter Carmeliter, einem weiblichen 
Erziehungshause und 5 Mühlen, nach 
S. Maria della Croce zu Pianango, wo- 
hin sie grenzt, gepfar. , zum Theil vom 
Flusse Serio bewässert. 1 Mgl.v. Crema. 
Dazu gehören : 

Brunella, Torebio della Totv% Meie- 
reien, — Saletti, Torre, zerstreute 
Häuser. 

— Iflarla della Rosa, Lombardie, 
Provinz Mantova u. Distr. V, Casti • 
glione delle Stiviere, s. Castiglione 
delle Stiviere. 

~ iflarla delle atelve, Lombardie, 
Pr. Milano und Distr. VI, Monza; s. 
Vedano. 



SB9 



fSati nifirla d«ll« Stelle« Lombar- 
dier Prov. and Distrikt X , Milano ; s. 
Melzo. 

- lUarlA del Honte, Lombardie, 
Provinz Como und Distrikt XVII, Va- 
rese, ein aaf dem Gipfel des soig^enan- 
ten heiligen Berges liegend. Gemeinde- 
Dorf mit Vostand und eigener Pfarre 
S. Maria, 4 Mgl. von Varese. Mit: 

Cassina Morona, Meierei. 
■— IVIarla delle C^razle, Tirol, ein 
FrauenkloMter der Servittinnen bei Ar- 
ea, der Pfarre und Landgerichts dies. 
Namens. 

- Ularla del Tresto, Venedig, Pr. 
Padova und Distr. IX, Este; s. Ospc- 
daletto. 

- Iflarla dl Caravaumrlo, Tirol, 
ein Dorf und Wallfahrtsort im Gebir- 
ge Montagnaga, der Pfarre Piue, Land- 
gerichts Civezzano. 

- inarla dl Capo, Illirien, Istrien, 
der sogenante Hafen von Maria di Ca- 
po ist eigentlich bloss eine Rhede , an 
dessen Gestade sich ein Franziskaner 
Kloster befindet. 

- ITIarla dl Feletto. Venedig, Pr. 
Treviso und Distr. IV, Conegliano; s. 
S. Pietro di Filetto. 

- ;7Iarla dl Fuorl, Venedig, Pr. 
Padova und Distr. VIII, Montagnana,* 
s. Montagnana. 

- I?Iarla dl Ijusor , Venedig, Pr. 
Padova und Distr. II, Mirano; siehe S. 
Maria di Sala. 

- iflaria dl Hlonte, Venedig, Pr. 
Treviso und Distr. IV, Conegliano; s. 
Conegliano. 

- :^Iarla dl IVon, Venedig, Prov. 
Padova und Dist. V, Piazola ; s. Cur- 
tarolo. 

- JVIarla dl Perajjpa, Venedig, Pr. 
und Distr. I, Padova; s. Vigonza. 

- ITIarla dl Perloiigro, Lombar- 
die, Prov. Sondrio (Valtellina) u. Di- 
strikt I, Sondrio ; s. Montagna. 

- IVIarla dl Pevlne, Venedig, Pr. 
Treviso und Distr. V., Serravallc; s. 
llevine. 

- Jflarla dl ffaarta, Venedig, Pr. 
und Distr. I, Padova; s. Selvazzano 
dentro.- 

- ITIair*fca i3l Rezzonico. Lombar 
die, Prov. Como und Distr. VII, Don- 
go ; s. Hezzonico. 

- ITIarla dl Ripa d' Adda, 
Lombardie, Prov. Mantova und Distr. 
XI, Sabbioneta; s. Commassaggio. 

- iTIaria del ^abbione, Lombar 
die, Prov. Cremona und Distrikt III 
Soresina; s. Capeila Cantone. 

TIarla dl Iiodl vecchlOi Lom- 



bardie, Prov. Lodi e Crema und Dist. 
I, Lodi, eine, mit einer eigen. Pfarre 
gleichen Namens versehene Qemeinde- 
Ortschaft mit Vorstand, zum Theile an 
den Fluss Muzza grenzend, 3^ Mgl. v. 
Lodi. Dazu gehören: 

Ca de Racchi, Comasina, Comuue di 
sogra e di sotto, Dorada , Dossena, 
Gabe, Lavagaa, Lovarja, Malgorat- 
(a, S. Bassano, S. Mareo, S. Miche- 
le, Tajette, Gemeindetheile. 
I^an Ularla dl l§ala, Venedig, Pr. 
Padova und Distr. II, Mirano, ein na- 
he am Flusse Lusore und seitwärts 
Zianigo liegendes Gemeinde- Dorf mit 
Vorstand u. Pfarre S. Maria di Sala, 
4 M. von Mirano. Dazu gehören: 
Caltana, Caselle de' Ruffi, S. Angelo 
di Sala, Veternigo, Dorf. — Cente 
Cognaro, Mazzacavallo, Piovegalda, 
Rivalletto, Romanie , S. Giorgio di 
Lusor, Stigliano, Villanona, Zinalbo, 
Oerter. 

— ITIarla dl sopra, Lombardie, Pr. 
Pavia u. Distr. VIII, Abbiategrasso ; 
s. Ozere. 

— ITIarla dl sotto, Lombardie, Pr. 
Pavia und Distr, VIII, Abbiategrasso; 
8. Ozere. 

— ITIarla Ho^, Lombardie, Provinz 
Como und Distr. XXIV, Brivio , ein 
Gemeinde-Dorf, und Filial der Pfarre 
S. Giorgio di Ravignate und Gemein- 
de-Deputation, mit seinen Theileu auf 
den, d. Gebirge Brianza angrenzenden 
Hügeln , 3 Meilen v. oggiono (Distr. 
XII). Dazu gehören. 

Alduno , Bosco , Mirabella , einzelne 
Bäuser. — Cornera, Meierei. - Tre- 
monte, Dorf. 

— ITIarla dl Zevlo, Venedig, Prov. 
Verona und Distr. VII, Zevio; siehe 
Zevio. 

Sanet ITIarla drei Feleliten — 
Steiermark, Grätz. Kr., eine zum unter 
dem Wb. Bzk. Kom. Grosssöding sich 
befindende Pfarkirche und berühmter 



ITIarla Fernitz 



Steiermark, 



Grätzer Kr., ein Pfardorf der Hrsch. 
Vasoldsberg; s. Fernitz. 
I^an ITIarla In Canipo y Lombar- 
die, Prov. Pavia und Distr. VIII, Ab- 
biategrasso; s. Albairate. 

— ITIarla In Canipo» Lombardie, 
Prov. Milano und Distr. VIII, Vimer- 
cate; s. Cavenago. 

— ITIarla In Canipo, Lombardie, 
Prov. Como und Distr. I, Como; siehe 
Cermeuate. 

— ITIarla in OriB^anls eiLtra - 
Venedig, Prov. Vcroua^a, Munizipal- 



SUB 



Bezirk der Stadt Verona ; siehe Ve- 
rona. 
Sun Ififirla In PrAto, Lombardie, 
Prov. Lodi c Crema und Distr. I, Lo 
di, eine am Flusse Lambro grenzende 
Oemrinde - Ortschaft nach S. Zeuone 
irepfart) mit einer Gemeinde-Deputation, 
6| Mgl. u. »} St. V. Lodi. Hierzu ge- 
hören : 

Oasiiina Porra, Oassini, Oodazza, Co- 
lombara. O meiniieiheite. 

— IflArla In Stella, Venedig, Pr. 
und Distr. I, Verona, ein v. d. Berge 
Pigozzo und der Gemeinde Quinto M)e- 
greuztes Gemeindrdorf und Pfarre JS. 
Maria und 3 Oratorien, 1} Mgl. von 
Verona. Hierher gehören; 

Celore di Sczan , Nesente, Novaglie , 

Sezan, Vandri, Dorf. — ^ Lavorenti 

Rinaldi, Baut. 

ISan«i jflarlaki reiten « Oestr. ob 

der Ens, Inn Kr., ein z. Pfleggerichte 

Ried gehör. Pfardorf von 13 Häusern 

und 68 Einwohnern , 8 Stunden von 

Ried. 

— Iflarlakirelien« Oesterreich ob 
der Ens, Hausr. Kr., ein in demDistr. 
Kom. Dachsberg lieg., verschiedenen 
Dominien gehör. Dorf v. 56 Häusern 
and 349 Einwohnern , mit einer unter 
das Stift St. Florian geh. Pfarre \ St. 
V. Inn, und v. Dorfe Polsenz, 1 Std. 
V. Prambachkirchen , Wallern u. St. 
Magdalena, 8J St. v. Efferding. 

— Iflarla la lionsa, Venedig, Pr. 
Friaul und Distr. XI, Palma, ein hart 
an Trivignano, in einer Ebene liegen- 
des, von dem Distr. I, Udine, und den 
Gemeinden Palma und Trivignano be- 
grenztes Gemeindedorfy mit Vorstand 
und Pfarre L'Assunzione, einer Aus- 
hilfskirche S. Giorgio, und 2 Neben- 
kirchen, dann einer Mühle an d. Post- 
strasse bei Meretto, i Miglien v. Pal- 
manuova. Mit: 

Meretto die Capitolo Ronchiettis , Tis- 
sano , Gemein dethtile. — St. Stefano 
Dorf. 

— marla la Vlite, Lombardie, Pr. 
Como und Distr. XII, Oggiono ; siehe 
Olginate. 

— Iflarla jfladdalena, Lombardie, 
Prov. Mantova und Distr. VIII, Mar- 
caria; s. Castellucchio. 

— Iflarla Uladflalrna» Lombardie, 
Prov. Sondrio (Valtellina) und Distr. 
III, Tirano ; s. Lovero. 

— Ularla lUaddalena, Lombardie, 
Prov. Mantava und Distr. V!II, Mar- 
caria; s. Marcaria. 

— IHarlfi ]flfiddaleii»4 Lombardie, 



Prov. und Distr. I, Mantova^ s. Quat- 
tro Ville. 
j$an Iflarla Ifladdalena, Lombar- 
die , Prov. und Distr. 1, Mantova ; s. 
Porto. 

— Iflarla Ifladdalena. Lombardie, 
Prov. Como und Distr. XVII^ Varese; 
s. Varese (eigentl. Bosto). 

— Iflarla Ifladdalena, Lombardie, 
Provinz Sondrio (Valtellina) u. Distr. 
VI, Bormio ; siehe Valle di sotto. 
Postamt. 

— Iflarla ]¥ullate, Lombardie, Pr. 
Como und Distr. II, Como, siehe Ver- 
gosa. 

— Iflarla Rosa, Caeela, Lom- 
bardie, Prov. Pavia und Distr. VIII, 
Abbiategrasso ; s. Magenta. 

Sanel Iflarla Ifladdalena, — 
Illirten, Istrien, Mitterburger Kr., eine 
einschichtige Kirch?. 

San Iflarla Ifladdalena, Ponte. 
Venedig. Provinz, Polesine und Distr. 
V, Occhiobello; s. Occhiobello (Ponto 
S. Maria Maddalena). Postamt. 

Sanet Iflarla Iflait^dalena, Böh- 
men, Rakonitzer Kreis, ein obrigkeit- 
licher Hof der Hrsch. Pürglitz; siehe 
Neubaus. 

San Iflarla 80Uo «teivlo, Lom- 
bardie, Prov. Valtellina, Postamt auf 
der Strasse über den Ortler nach 
Tirol. 

Sanet ülarla Ilag^dalena, Steier- 
mark, Cillier Kreis, eine Filialkirche, 
\\ St. von Set. Martin, 8 Stunden von 
Lehen, 3^^ St. v. Unterdrauburg, 7 Ml. 
von Cilli. 

— Iflarla Ifladdalena, Tirol, Trieut. 
Kr., ein Weiler z. Landger. Cles und 
Gemeinde Cunivo. 

San Iflarla Selauniceo. Venedig, 
Prov. Friaul und Distr. I, Udine; s. 
Lestitza. 

Sanet Iflarlen, insgem. Samerein — 
Oest. ob der Ens , Traun Kr. , ein in 
dem Distr. Komm. Weissenberg lieg, 
verschiedenen Dom. gehör. Pfardorf 
von %% Häusern und 182 Einwohnern, 
an der Ipf, 1 St. v. Niederneukirchen, 
Neuhofen und Weichstätten, 5 Stunden 
von Linz, 

— marlenklrehen , Oest. ob der 
Ens, Inn Kr., ein zum Pfleggerichte 
Radstadt geh. Pfardorf mit einer seht 
alten, gothischen Pfarkirche, 1 St. v. 
Ried. 

— Iflarlenklrehen , Oest. ob dei 
Ens , Inn Kr., ein versoh. Dom. geb. 
Pfardorf von 34 Häusern, i Stund« 
von der Braunaaerstrasse , % St. von 
Schärding, 



Jl9t 



ISaii jflarlna, Datmatien, eine Scoglio 
im Meerbusen von Ouamero. 

— ]fIarlno, Ardol«, Lombardie, Pr. 
und Distr. I, Cremona; s. Ardole S. 
Marino. 

— marlno, Gromo, Lombardie, Pr. 
Bergamo und Distr. XIV, Clusone) s. 
Gandeilino. 

— 9Iarlzza di »opra e di 0OUO, 
Venedig, Pr. Friaul u. Distr. IX, Co- 
droipo ; s. Varmo. 

Sanct 9Iarko, Kroatien, Karlstädt* 
Generalat, ein zum Ottochan. Grenz- 
Regiments - Bezirk Nro. II. und lOten 
Bezirk geliör. Ortschaft von 11 Häu- 
sern, nächst Mallopolie, 1 Stunde von 
Zeng. 

— Iflarko, Kroatien, Jens, der Save, 
Karlstädter Generalat, lOter Bezirk, 
eine zum Ottochan. Grenz -Begiments- 
Bezirk Nro. II. gehör. Ortschaft von 
11 Häusern, nächst Malopolie u. Quarta, 
1 St. V. Perussich. 

— ITIarhUH , Steiermark , Marburger 
Kr., eine Lokalie im Dekanat Pettau. 
Hier ist ein Armen - Institut mit 4 
Pfründnern. 

— IVIarfcus , wind. Saosteinkam — 
Steiermark, CHI. Kr., eine im Wb. B. 
Komm. Pragwald sich befindende zur 
Herschaft Tüfern gehörige Gegend 
von S5 Häusern und 145 Einwohnern, 
mit einer Fiiialkirche, z. Pfarre Trifail, 
4J St. V. Franz. 

S»n ]?Iaf ta, Lombardie, Prov. Pavia 
und Distr. VI, Binasco; siehe Moi- 
rago. 

— ]?Ia«*ta, Lombardie, Provinz Como 
and Distrikt II , Como ; siehe Monte 
Olimpino. 

— Harta , Lombardie , Provinz Cre- 
mona und Distrikt II, Sonoino ; siehe 
Soncino. 

— marfa Abbacla. Lombardie, Pr. 
Cremona und Distr. II, Soncino; siehe 
Ficsco. 

Saufet mCartha, Steiermark, Juden- 
burger Kreis , eine Gemeinde von 84 
Häusern und 87 Einwohnern , des Be- 
zirks und der Grundherschaft Seckau, 
Pfarre Marein. — Hier wird am Mon7 
tag nach Sanct Dionysitag ein Jahr- 
markt gehalten. 

— Jfl&rtlien , Illirien , Krain , Neu- 
städtler Kreis, ein Dorf von 40 Häu- 
sern und 288 Einwohnern, zur Haupt- 
gemeinde Littay und Herschaft Sittich 
gehörig. 

— Iflärttiten , Illirien, Kraln, Neu- 
städtler Kreis, ein Pfardorf dem Wb. 
Bzk. Kom. Hrsoh. Slattenegg geh.; s. 
I9ct, Martin, 



Set. ^ärthiin !Vaehliar««haft, 

Illirien , Krain, Neustädtler Kreis, ein 
Dorf von 65 Häusern und 330 Ein- 
wohnern , zur Hauptgemeinde Littay 
und Herschaft Sittich. 
- ]flftrtli»n , Illirien , Krain , Nen- 
städtler Kreis, eme Steuergemeindetaxt 
1678 Joch. 

— 9Iärtlieii « Illirien , Kärnten, Kla- 
gcnfurter Kreis , ein zum Wb. Bzk. 
Kommissariate und Burgfrieden Manns- 
berg gehöriges Pfardorf^ grenzt ge- 
gen Osten an Sanct Willibald und 
Kiementen, 8 St. von Set. Veit. 

— märthrn » llvutseh- , Illirien, 
Kärnten , Klagenfurter Kreis , ein zum 
Wb. Bzk. Kommissariate Hrsch. Wei- 
seneck gehöriges, in der Ebene öst- 
lich liegendes Dorf von 18 Häusern, 
mit einer Pfarre, 5^ Stunde von Völ- 
kermarkt. 

— llärtittiii, ^l^lndiseli-, Illi- 
rien, Kärnten, Klagenfurter Kreis, eine 
zum Wb. Bzk. Kommissariate Her- 
schaft Weiseneck gehörige Gegend 
von 85 Häusern , mit einer zur Pfarre 
Sanct Peter einverleibten Filialkirche, 
Vj St. von Völkermarkt. 

— Ulilrth«!! , Illirien , Kärnten, Vil- 
lacher Kreis, ein zum Wb. Bzk. Kom- 
missariate Burg Villach gehör. Pfar- 
dorf an dem Drauflusse, | Stunde von 
Villach. 

— ]?I&rth«ii t Schmarten — Illirien, 
Krain, Laibacher Kreis , ein zum Wb. 
Bzk. Kommissariate Minkendorf gehö- 
riges Dorf von 88 Hänsern, mit einer 
Pfarre, liegt an der Landstrasse, 4 St. 
von Franz. 

— jflärtlieii , Illirien , Krain, Laiba- 
cher Kreis , ein Dorf von 30 Häusern 
und 818 Einwohnern, zur Hauptgem. 
Strobelhof. 

— märthen, Illirien, Krain, Laiba- 
cher Kreis , ein Dorf von 83 Häusern 
und 186 Einwohnern, zur Hauptgem. 
Salloch. 

— ]fI2irth«ii , Illirien , Krain, Laiba- 
cher Kreis , ein zum Wb. Bzk. Kom- 
missariate Herschaft Egg obKrainbnrg 
geh., nach Zirklach cingpf. Dor/', 3 St. 
V. Krainburg. 

— ITIärtlieii unter Stros0-Kal- 
lenberi: « Schmartna pod Schmamo 
Goro — Illirien, Krain, Laibacher 
Kreis , ein zum Wb. Bzk. Kommissa- 
riate Görtschach gehöriges Pfardorf; 
— liegt zwischen Gross- Kallenberg 
und dem Saustrome, 8 Stunden von 
Laibach. 

— Iflärtli^n , Illirien , Krain, Laiba- 
cher Kreis , eiu i,\xm Wb. Bzk, Kom« 



ftf* 



niisjsariate Berschaft Körnende Laibacb 
gehöriges Dorf; — liegt zwischen 
Oborie und Hrastie , U Stunde von 
Laibach. 

Satict Märthrn , Illirien, Krain, 
Laib. Kr., eine Steuer gemeinde mit 
838 Joch. 

-— IflÄrlUeil, Oesterreicb unter der 
Ens, V. O. W. W. , ein zur Stadt- 
pfarre Ips gehöriges Dorf; siehe Set. 
Martin. 

— jflärtheil« Oesterreich ob derEns, 
Hausruck Kreis , ein zum Distr. Kom- 
missariate und Herschaft Traun gehö- 
riges Dorf m\i 3 Mühlen, nächst dem 
Traunflusse in dem Pfarbezirke Leon- 
dinff, 1^ St. von Linz. 

— IflärtfKeai, Steiermark, Cill. Kreis, 
einelandesf. Bauptpfarre u. Dechantei, 
11t St. von Cilli 

— JflärtVien , Steiermark, Judenburg. 
Kr. , ein zur Wb. B. Kom. Herschaft 
Seckau geh. Dorf; s. Marthen. 

— Iflärtlien, Sent Märton— Ungarn, 
ein Dorf, im Eisenb. Komt. 

— Iflartiii, Illirien, Istrien, Mitterb. 
Kr., ein Dorf mit 366 E. , zur Haupt- 
gemeinde Pinguente. 

— :fIcirUii, Illirien, Istrien, Mitterb. 
Kr. , ein Dorf und Hafen , zur Pfarre 
gleichen Namens , Bezirk Cherso , 4^ 
St. von Cherso. 

— Iflartln . und Murafis ~ Illirien, 
Friaul, Gradisk. Kr., eine zur Central- 
Gerichtsb. Aquileja gehörig , und zur 
Pfarre Terzo geh. Ortschaft und Ka- 
prlle, 4| Stunde von Gradiska. 

— jflartln, Illirien, Friaul, Görz.Kr., 
eine zur Central Gerichsbarkeit Ouis- 
ca geh. Ortschaft, mit alten Festungs- 
Ringmauern, gegen Osten nächst Qma- 
ca, 8} St. von Görz. 

— Iflartlit , oder Mörten — Illirien, 
Krain, Neust. Kr. , ein zum Wb. B. 
Kom. und Hersch. Slattenegg gehör, 
grosses Pfardorf, gegen Osten^ St. 
von dem Markte Litei, 5 St. von Pe- 
sendorf. 

— martin, Illirien, Kärnten, Villach. 
Kr., ein zur Wb. B. Kom. Hersch Ro 
seck geh. und dahin eingepf. Dorf v. 
31 H. und 160 E. , nächst dem Drau- 
flosse, \\ St. von Velden. 

— Martin, Illirien, Kärnten, Villach. 
Kr. , eine zum Wb. ß. Kom. Steier- 
berg und versch. Dom. geh. Get/end, 
mit einer Filialkirche, 6 Stunden von 
St. Veit. 

— JTIaptln, Illirien, Kärnten, Villach. 
Kr., ein Dorf v. 42 H. u. ii9 B., zur 
Hauptgem. und Hersch. Villach. 

— nwrilni Dliricn, Kftrnton, Villach. 



Kr., ein Dorf v. 6 H. u. 87 Binw., zur 
Hauptgemeinde Himmelberg, Hersch. 

oma. 

San«« Marti II, Illirien, Kärnten, Vill. 
Kreis , eine Steuergemeinde , mit 1743 
Joch. 

— ]?Iartln, Illirien, Krain , Laib. Kr., 
eine zum Wb. B. Kom. Laak gehör. 
Gegend y mit einer Pfarre, \ St. von 
Krainburg. 

— ITIarflii, Illirien, Krain, Laib. Kr., 
ein Dorf von 41 H. und 168 E. , zur 
Hauptgem. und Hersch. Flödnig. 

— Iflai'tiii, Illirien, Krain, Laib. Kr., 
ein Dorf von 29 Häusern und 148 
Einwohnern, zur Hauptgem. Zirklach, 
Hersch. Michelstätten. 

— Martin, Illirien, Krain, Laib. Kr., 
ein Dorf von 80 H. und 111 E. . zur 
Hauptgem. St. Martin, Herschaft Win- 
kendorf. 

— Martin« Illirien, Krain, Laib. Kr., 
eine Steuer gemein de. , mit 450 Joch. 

— Martin, Illirien, Krain, Laiba- 
cher Kreis, eine Steuergemeinde mit 
803 Joch. 

— Martin, Illirien, Krain, Laiba- 
cher Kreis, eine Steuergemeinde mit 
1831 Joch. 

— Martin, Illirien, Kärnten, Klagen- 
furter Kreis, ein zur k. k. Land- 
gerichts - Herschaft Pörtschach gehöri- 
ges Dorf; siehe Sanct Martin an dem 
Treslsberg. 

— Martin* Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kreis, eine zur Landgerichts- 
herschaft Osterwitz gehör. Gegend; s. 
Set. Martin (Nieder-). 

— Martin, Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kreis , eine zum Wb. Bzk. 
Kommissariate Seltenheim gehörige, im 
Dorfe Märtschen sich befindliche Pfar- 
kirche ; siehe Märtschen , oder eigent- 
lich Sanct Martin am Ponnfelde. 

— Martin, Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kreis , ein zum Burgfrieden 
Tanzenberg gehör. Ort; s. Set. Martin 
am Ponfelde. 

— Martin , Illirien , Kärnten , Kla- 
genfurter Kreis , ein zum Wb. Bzk. 
Kommissariate Herschaft Heimburg ge- 
höriges Dorf; siehe Sanct Martin in 
der Ebene. 

— Martin am Ponfeld, Illirien, 
Kärnten, Klagenfurter Kreis, eine Ort- 
schaft und Burgfrieden, in dem Wb. 
Bzk. Kommissariate Tanzenberg und 
Seltenheim, mit einer Kuratie und 
Mautbmühle, westl. im Gebirge, 8 St. 
von Klagenfurt. 

— Martin, eösiselluK und Holt - 
leadorf> lUlrien, Kärnten; Klagen- 



S9t 



furter Kreis, 3 zum Wb. Bzk. Kom-, 
missariate der Hauptstadt Klagenfurt' 
/l^ehörige anciuander liegende Dörfer,] 
mit einer im erstem befindlichen Fi-I 
lialkirche zur Pfarre Set. Rupert, i StJ 
V. Klagenfurt. | 

§anet ]?£ar<iii, Illirien , Kärnten,! 
Klagenf. Kreis , ein zum Wb. Bzk. 
Kommissariate Herschaft Silberberg ge- 
höriger Ort-, siehe Sanct Martin bei 
Silberberg, 

- JTIartin , Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kreis , ein zur Wb. Bzk. 
Kommissariats-Herschaft Glanneck ge- 
höriges Dorf, mit einer Pfarre , liegt 
gegen Osten nächst Kallitsch, 4 St. v. 
Set. Veit. 

- Iffartlil, Illirien, Kärnten, Riagen- 
furter Kreis, eine HUuer gemeinde mit 
1410 Joch. 

- ]flAr(iffi, Illirien, Kärnten, Klagen- 
sis , 

795 Joch. 

- Ulartln, Illirien, Kärnten, Klagen- 1 
furter Kreis, eine Steuer gemeinde mit 
3201 Joch. ! 

- IflartSiB, Illirien, Kärnten, Klagen-: 
fürt er Kreis, eine Steuer gemeinde mit 
1129 Joch. j 

- Ulartiii, Illirien, Krain, Laibacher 
Kreis, ein ßleiberghav. 

- IVIartEn, Oest. ob der Ena, Mühl 
Kr., ein in d. Distr. Kom. Neuhaus lieg., 
versch. Dom. geh. Aign von 17 Häu- 
sern, mit einer Pfarre, liegt östl. ge- 
gen Allersdorf und westl. gegen Grub, 
5 Stunden von Linz. 

- jflartin, dlesHelCs und Jen- 
«ielts, Sanct MÖrten, Sanct Mochten 
Oest. ob der Ens, Inn Kr., eine höchst j 
l)edeutendc Dofmark von 97 H. und 
708 E., mit einem herschaftl. Schlosse, 
Beamtenswohnungen, Meiereigebäudeu, 
mit einem stattlichem Pfarhofe von 
Stein, in herrlicher Gegend, an der 
Antisen, an der Koramerzialstrasse von 
Ried nach Obernberg und Schärding, 
1398 Fuss über das Meer, 2 Stunden 
von Ried. 

IVIariln , Oest. ob der Ens, Salzb. 
Kr. , ein im (Gebirgslande Lungau) 
lieg. Filialdorf, mit einem von Tuf- 
steinen erbauten Thurme , an welchem 
2 römische Mannsfiguren in halb erha- 
bener Arbeit eingemauert sind. Auf 
dem Friedhofe ist eine Kapelle der heil. 
Anna geweiht, die klein und sieben- 
eckig ist; hier befinden sich 2 Monu- 
mente von weissem Marmor, wie er 
auf den Tauern bricht, die norische Al- 
terthümer sein sollen und deren eines 
den Mythras oder Sonnengott der Per- 



ser, das andere in 2 Figuren eine un- 
bekannte Allegorie ausdrückt. In die- 
sem Dorfe , das der Sage nach ehe- 
mals eine Pfarre hatte, nun aber nach 
Sanct Michael pfart , ist der Edelsitz 
des Herrn von Hciss, | St. von Sanct 
Michael. 
i fallet Jflart In , Oest. ob der Ens, 
i Salzb. Kreis, ein zum Pfleggericht Lo- 
fer (im flachen Lande) geh. Dörfchen 
von 30 H. und 175 E. , an der Pinz- 
gauer Kommunikationsstrasse , in der 
Ebene, am Fusse des Kirchenberges; 
mit einer Pfarre, einem Begräbniss- 
platze und einer Mahlmühle. Es liegt 
am linken Saalachufer, wird von dem 
Moosbache durchschnitten, und bildet 
mit Kirchenthal eine Zeche. Nicht weit 
davon befindet sich ein schönes Land- 
haus, Grubhof genannt, | St. von Lo- 
fer, 2^ bis 3 Stunden von Unken. 

— Jflartlny insgem. Sanct Mörten — 
Oest. u. der Ens , V. O. W. W. , ein 
zum Theile der Stadtpfarre Ips dienst- 
bares Pfardorf, zwischen Karlsbach 
und Ips, 1^ St. von Kemmelbach. 

— ]TIar«ln, Oest. u. der Ens, V. 0. 
M. B. , ein zur Hersch. Weitra gehör. 
Amt und Pfardorf von 148 H. und 
740 E. , an der Lainsitz , zwischen 
Weitra und Grosspertholds, 5 Stunden 
von Schrems. 

— IVfartfn , Oest. u. der Ens, V. O. 
W. W. , eine zur Hersch. Auhof am 
Ipsfelde gehör. Pfarre von 23 H. und 
135 E., am Fusse des Hengsberges, 
1^ St. von Kemmelbach. 

— Jflartln, Oest. u. der Ens, V. O. M. 
B , ein herschaftl, ScÄtoÄÄ und. Dorf von 
22 H. und 110 E., der Hersch. Stift Al- 
tenburg, Pfarre Sanct Martin. 

— Jflartln, Böhmen, Klattau. Kr., eine 
einsch. FUialkirche mit einem Hause, 
auf dem Berge Hurka, zur Stadt Klat- 
tau, ^Stunde von Klattau. 

— 19Iat*tfin, Steiermark, Marburger Kr., 
ein im Wb. B. Kom. Melling liegendes, 
der Hersch. Wurmberg geh. Pfardorf, 
von 272 H. und 1211 E. , 5 Stunden 
von Marburg. 

— ]?Iarttn , Steiermark , Brucker Kr., 
eine Gemeinde von 15 H. und 74 E., 
des Bezks. und Grundhersch. Wieden, 
Pfarre Kapfenberg, mit einer Filial- 
kirche und einer Brücke über die Mürz 
beim Schlosse Wieden , auf der rech- 
ten Seite der Wiener-Grätzer Bahn, 
J M. von Brück, \ Stunde von Ka- 
pfenberg. 

— Iflartin, Steiermark, Judenb. Kr., 
eine Gemeinde von 16 H. und 97 E., 
des Bezirks Gstatt, mit einer Lokalie 



•t« 



im Dekanat St. Lambrecht; zur Hrsch. 
Gstatt und Steinach dlenstharj in dic- 
0er Gemeinde fliesst der Mühlbach, 
Mitterbach, das Wurmbergerbachel und 
das FallwasAor. 
SAiict Ulartln. Steiermark, Jiidcnb. 
Kr., eine LokaUe ^ gen. St. Martin an 
der Salza, im Dekanat Haus, Patronat 
Stift Admont, Vogtei Hersch. Gstattj 
hier ist eine Trivialschule von 16 Kin- 
dern, 1 Meil. von Gröbming, 1 Meil. 
von Gstatt, 10 Meil. von Leoben, 18^ 
Meil. von Judenburg. 

— IflArtln im ISulintlialCf Steier- 
mark, Marb. Kr., «ine Pfarhirche, des 
Dekanates St. Florian, Patronat Re- 
ligionsfond, \ St. von Welsbergel, 5 
St. von Mahrenberg, 6 Meilen von 
Marburg. 

— xTIartln, Steiermark, Cill. Kr., ein 
BieihergbaU' 

— ]?I»rtln , Steiermark, Grätzer Kr., 
eine neu errichtete Kuraiie von 30 H. 
und 538 £., im Wb. B. Kom Lanko- 
witz, am Wölmasberg, ehedem nach 
Edelschrott gehörig, 3 Stunden von 
Grätz. 

— JflArtln, windisch Schmarten, Stei- 
ermark, Cill. Kr. , eine Gemeinde von 
38 H. und 168 £., des Bezirks Lem- 
berg, mit einer eigenen Pfarre, ge- 
nannt St. Martin im Rosenthal, im De- 
kanat Neukirchen, Patronat, Vogteiob- 
rigkeit Domkapitel zu Strassburg , zur 
Herschaft Rabensberg und Schöneck 
dienstbar ; in dieser Gemeinde fliesst 
der Perlenszabach, 8 St. von Lemberg, 
U Meil. von Cilli. 

— Ulartin , wind. Smarten — Steier- 
mark, Cill. Kr., ein Dorf von 25 H. 
und 128 E., der Wb. B. Kom. Hersch. 
Burg Feistritz, mit einer Pfarre glei- 

• chen Namens am Pachern Gebirge, 8 
St. von Feistritz. 

— jflartln, wind. Schmartnu, Steier- 
mark, Cill. Kr., ein zum Wb. B. Kom. 
Ober bürg geh. Dorf von 53 H. und 861 
E., am Flusse Drieth, mit einer Kura- 
zie, %\ St. von Franz. 

— IVIurtlu, bei ^»ehallvrk, Stei- 
ermark, eine Pfarre, im Dekanat Ska- 
lis, i St. von WöUan , 5 Meilen von 
Cilli. 

— ülartln, wind. Schmartu — Steier- 
mark, Cill. Kr., ein im Wb. B. Kom. 
Neukloster sich befindliche verschiede- 
nen Herschafteu dienstbares Pfardorf 
von 80 Hüusern und 77 Einwohnern, 
am Paak, 5 Stunden von Cilli. 

— Martin, Steiermark, Cill. Kr., ein 
Dorf und ilauptpfarre von 88 H. und 
570 Einw. , in Wb. B. Kom. Lecben, 



ober Windischgrätz , an der Komerzi- 
alstrasse, 14 St. von Cilli. 
ISanrt Ulartlii, Steiermark, Cill. Kr., 
eine Filialkirche, 1 St. von Franz , 8^ 
Stunde von Osterwitz , 3J Meilen von 
Cilli. 

— IVIartln, Steiermark, Cill. Kr., eine 
Filialkirche , 1 St. von Lichtenwald, 
7 Meilen von Cilli. 

— Ulartlii, Steiermark, Grätz. Kreis, 
Stift Admontisches Schloas , Herschaft 
und Probstei; die Unterthanen dersel- 
ben kommen in nachstehenden Gemein- 
den vor, als: im Grätzer Kreis zu 
Allerheiligen, Altendorf, Baierdorf, 
Felgitsch, Hart im Bezirk Liebenan, 
Hart, Höf, heil. Kreuz, Krottendorf, 
Lasseisdorf, Manscha, Rudersdorf, Ste- 
gersdorf, Stochlng, Sulz- Gross, ün- 
gersdorf, Webling, Wetzeisdorf, Zett- 
ling und Ziprein; im Brucker Kreis zu 
Laufnitzdorf ; dann im Marburger Kreis 
zu Bergeck , Feldbaum , Flammhof, 
Fierth, Greuth , Hinterleiten, Jahring- 
Ober , Jess , Klosterwinkel , Nikolai, 
Niedergems, Rettenbaoh, Texenberg n. 
Waldschach. 

— JUarlln , Tirol, an der wäUischeu 
Grenze, ein zur Landger. Hersch. Ar- 
co geh. Dorf, 1[ St. von Torbole. 

— Ulartln, Tirol, Pusterth. Kr., eine 
zur Laudger. Hersch. St. Michaelsburg 
geh. Gegend, 1 St. von Bruneck. 

— Martin, Tirol, Botzn. Kr., ein zur 
Landger. Hersch. Passaier gehöriges 
Pfardorf, 9 St, von Botzen. 

— Martin, Tirol, ünterinnthaler Kr., 
eine zur Herschaft Thaur gehöri- 
ge, zu dem Dorfe Wald konskrib. 
Besitzung, IJ St. von Hall, 8 St. von 
Insbrnck. 

— Martin , Tirol, Botzn. Kr., eine z.; 
Hersch. der Stadt Botzen gehör. Ort- 
schaft von einigen Häusern, mit einer 
Kirche, i St. von Botzen. 

— Martin, Tirol, Botzner Kr., ein z 
Herschaft Primiero geh. Priorat, nörd- 
lich gegen Fleims, 18 Stunden v. Nea- 
markt. { 

— Martin, Tirol, IJnterinnth. Kr., ein« 
zur Landger. Herschaft Schwatz geh 
landesf. Pfarre und Gerichtshaus, vor 
hin ein Nonnenkloster, \ Stunde voi 
Schwatz. 

— Martin, Tirol, ein Dorf bei Sei 
Johann in Ahrn, Filial dieser Pfarre 
Landger. Taufers. 

— Martin, Tirol, ein Dorf bei Sanc 
Loreuzen, Filial dieser Pfarre, Land 
gerichts Schöneck und Michelsburg, n 
einem Jahrmarkte. 

— Martin^ oder Thiirn — Tirol, ei 



BUB 



Dorf und Karaffe der Pfarre S. Maria, 
in Enncberg, vorm. Hauptort d. fürstl. 
brixnerischeu Gerichts Thuru,uan Land- 
gerichte Enneberg. 
hattet IVIarfin, Tirol, Pusterth. Kr., 
ein Dorf zum Landger. Braneck, Gem. 
St. Lorenzen. 

- Iflartln, oder Unter-Gsiess, Tirol, 
ein Dorf oud Kuratie der Pfarre Tob- 
lach y im Thalo Gsiess , Landgerichts 
Welsberg. 

- Hartifiy Tirol, Pusterthal. Kr., eiD 
Weiler zum Landger. Welsberg, Gem. 
St. Martin im Gsiess. 

- Iflartln, Szent - Märtony , Ungarn, 
Oedeuburger Kr., ein deutscher Markt- 
flecken von 98 Häusern und 699 rk. 
Einwohnern. Guter Ackerbau. Waldun- 
gen. Mahlmühle. Jahrmärkte. Gehört 
zur fürstl. Eszterhäzyschen Herschaft 
Lackenbach, womit es durch eine Al- 
lee verbunden ist, IJ Meil. v. Gross- 
Warasdorf. 

- Iflartiiiy Szent-Martony —Ungarn, 
Barser Gespanschaft, ein sl. Dorf, von 
80 Häusern und 183 rk. Einw. Filial 
V. Nagy-Szeiczeny. Gräfl. Migazzysch. 
3| St. V. Verebely. 

- Iflartin, Ungarn, Presb. Komt.; s. 
Szent-Martony. 

- Iflartlii, Ungarn, Eisenburg. Kmt.; 
s. Szeut-Martonj^ in verschiedenen Be- 
zirken. 

- Jflartln, Sz. Marlon — Ungarn, ein 
Dorf von 1100 E., im Turocz. Komt., an 
der Turocz. j 

* Ulartln am JHLOfl) Tirol, Botzn. | 
Kr., eine aus mehren zerstreuten Höfen i 
bestehende Gemiende mit einer Kura-| 
zie, zur Landger. Uerschaft Castelbell 
geh., im Thale Yintschgan, 7 Stunden v. 
Meran, 7 St. von Botzen. i 

]9Iartlnani Trehclsberffr» 11- 1 
lirlen, Kärnten, Klagenfurter Kreis, ein | 
zur Wb. B. Kom. und Landger. Hersch. 
Pörtschach gehörig. Pfardorf von 23 
Häusern an einer Berghöhe, grenzt an 
den Set. Mörtnerberg und an d. Dorf 
Hadanig, 2} St. von Velden. 
- ITIariln an cl«r i^alza, Steier- 
mark, Judenburger Kr., ein zur Wrb. 
B. Kom. und Probsteiherschaft Gstadt 
geh. Dorf von 15 Häusern mit einer 
Kurazie, am Fusse des Berges Griming 
Post 

Jflartiti auf dem Kofel, Tirol, 
eine Kirche und Benefiziat der Pfarre 
Latsch, auch Wallfahrtsort, im Land- 
gericht Schlanders. 

Iflartln Im KoMentliale, wind. 
Schmartnu — Steiermark, Oilli. Kreis, 
ein zur Wb. B. Kom. Hersckaft Ha- 



bensberg geh. Dorf mit einer Kirche 
und Pfarhof, 1 St. v. Cilli. 
fSct. ]?Iartln Im Thale Gsiess, 

Tirol , Puslerthaler Kreis , eine aus 
mehren Höfen bestehende, zur Land- 
und Pfleggerichts- Herschaft Welsberg 
gehörige Gemeindey mit einer Kuratie, 
nächst Sanct Magdalena, 4 St. von 
Niederndorf. 

— ]9Iartlii In der Ebene, Illi- 
rien, Kärnten, Klagenfurter Kreis, ein 
zum Wrb. Bzks. Kommissariate und 
Herschaft Heimburg gehöriges Dorf 
von 13 Häusern , grenzt gegen Nor- 
den und Osten mit Berg ob Sanct Mar- 
tin und Sanct Stephan, Ij Stunde von 
Völkermarkt. 

— ]flartln, Nieder Sanct Martin — 
Illirien , Kärnten , Klagenfurter Kreis, 
eine zur Wb. Bzks. Kommissariats- 
Herschaft Osterwitz gehörige Gegend 
von 16 zerstreuten Häusern , in der 
Pfarre Ober Sanct Martin, mit einer 
Filialkirche und einigen zerstreuten 
Häusern in der Laserzen und Meigern 
genannt , nächst Osterwitz , 18 St. von 
Set. Veit. 

I$an' ]fIartlno , Dalmatien , Spalato 
Kr. 'y s. Martino. 

— IVIartIno, Dalmatien, eine Pfarre 
mit 375 Seeleu. 

— JUartlno, Illirien, Istrien, Mitter- 
burger Kreis , ein Dorf von 30 Häu- 
sern und 132 Einwohnern, 1^ St. von 
Gradiska. 

— Iflartino, Illirien, Istrien, Mitter- 
burger Kreis, ein Dorf zur Pfarre und 
zum Bezirke Pinguente, 5 Stunden v. 
Capo d'Istria. 

- Ulartlno , Illirien, Istrien, Mitter- 
burger Kreis , ein Hafen , ist eigent- 
lich eine Rhede bei dem Orte gleichen 
Namens. Er wird bloss von Schiffen 
besucht, die bis 130 Tonnen Ladungs- 
fähigkeit haben, an der Nordseite der 
Stadt Lussin piccolo. 

- ]9Iarllno , Lombardie, Prov. Son- 
drio, ein Dorf, hat besuchte warme 
Bäder, die eine Temperatur von 28 
bis 30° Reaum. haben. Die meisten 
Curgäste sind aus Granbüudten, Tirol, 
Schwaben und Italien. 

— Iflartino, Lombardie, Prov. Co- 
mo und Distrikt I , Como j siehe Go- 
vcrnolo. 

— Iflartino » Lombardie, Prov. Co- 
mo und Distrikt XV, Angera; siehe 
Angera. 

- Jflartino, Lombardie, Prov. Mila- 
no und Distr. VIII, Vimercate; siehe 
Arcore. 

— IflarlInO) Lombardie, Prov. Mila- 



59f« 



no nnd Distr. VIII, Vimercate; siehe 
Bellusco. 
Sah Iflartliio , Loiiibardie, Pr. Ber- 
gamo und Distr. I , Bergamo ; siehe 
Bcr/^amo. 

— Jflarlltio , Lombardie, Prov. Co 
mo und Distr. XIX, Arcisate ; siehe 
Besano. 

— ifinrtliioy Lombardie, Prov. Co- 
f, rao uud Distr. XIX , Arcisate ; siehe 

Brusinpiano. 
—• ülartlno, Lombardie, Prov. Co- 

mo und Distrikt II, Como; siehe Ca- 
^ merlata. 

— Jflartino, Lombardie, Prov. Mila- 
110 und Distr. XIII, Gallarate; siehe 
Cassauo Magnago. 

— !7lArtiiio , Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. VIII, Marcaria; siehe 
Castellucchio. 

— Jflartino , Lombardie , Provinz 
Como and Munizipal - Bezirk; sieh« 
Como. 

— 9Iartino , Lombardie, Prov. und 
Distr. I, Milauo; s. Corpi S. di Porta 
Comasina. 

— Ulartlno , Lombardie, Prov. und 
Distr. I, Milano; s. Corpi S. di Porta 
Romana. 

— Jflartino , Lombardie , Prov. Ber- 
gamo und Distr, XVII, Breno; siehe 
Brba. 

— Jflartino, Lombardie, Prov. Mila- 
no und Distr. IX, Gorgonzola; siehe 
Gessate. 

— IVIartino , Lombardie, Prov. Son- 
drio (Valtellina) und Distr. III, Tira- 
no; s. Grossetto. 

— Jflartino, Lombardie, Prov. Pavia 
und Distr. VI, Binasco; siehe Lac- 
chiarella. 

— Jflartino, Lombardie, Provinz Co- 
mo und Distr. XXVI, Mariano ; siehe 
Mariano. 

^ Iflartino , Lombardie, Prov. Son- 
drio (Valtellina) und Distr. IV, Mor- 
begno; s. Morbegno. 

■- Jflartino, Lombardie, Provinz Co- 
mo und Distr. XXIII, Appianoj siehe 
Mozzate. 

— Jflartino* Lombardie, Provinz und 
Distr. XI, Milanoj s. Nosedo. 

— Jflartino, Lombardie, Prov. Lodi 
e Crema und Distr. VII, Pandino; s. 
Rivolta. 

•— Jflartino, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distrikt XIV, Gonzaga; sie- 
he Rolo. 

— Iflarlino , Lombardie, Prov. Lodi 
e Crema und Distr. III, S. Angioloj 
s. S. Augiolo. 



^an Jffartino, Lombardie, Prov. nnd 
Distrikt XI, Milano ; siehe S. Donato. 

— Jflartino, Lombardie, Provinz Co- 
mo und Distrikt VII, Dongo; siehe 
S. Siro. 

~ Jflartino, Lombardie, Prov. JWan- 
tova und Distrikt II, Ostiglia; siehe 
Sustinente. 

— Iflartino . Venedig, Prov. Padova 
und Distrikt X, Monselice; siehe Mon- 
selice. 

— Martino , Venedig , Prov. Friaul 
und Distrikt IX, Codroipo; siehe Pas- 
sariano. 

— Jflartino, Venedig, Provinz Pa- 
dova und Distrikt VI , Teolo ; siehe 
Veggian. 

— Jflartino. Venedig, Prov. Belluno 
und Distr. III, Pieve di Cadore ; siehe 
Valle di S. IWartino. 

— Jflartino , Venedig , Prov. Friaul 
und Distrikt III, Spilimbergo; siehe 
Meduno. 

Jflartino, Venedig, Prov. Friaul 
nd Disl 
Pasiano. 

— Jflartino« Venedig, Prov. Friaul 
und Distrikt VIII, S. Vito , ein vom 
Tagliamento und Gebirge Aviano be- 
grenztes Gemeinde- Dorf mit Vorstand 
und eigener Pfarre S. Martino uud 
drei Oratorien , nahe bei Arzonutto, 
7 Miglien von S. Vito, Dazu gehört 
der Umkreis von 5j bis 8 Miglien (v. 
S. Vito): 

Arzenntto, Landhaus y — Campagna, 
Leschiutta, Lirutti, Partenio , Pc- 
ruzzi, Postonsicco, Saletli, Besit- 
zungen. 

— Jflartino, Venedig, Provinz Bel- 
luno und Distrikt VII, Feltre; s. S. 
Giustina. 

— Jflartino, Venedig, Prov. u. Distr. 
I, Padova; s, Abano. 

— Jflartino, Venedig, Prov. u, Distr. 
I, Treviso; s, Treviso. j 

— Jflartino, Venedig, Provinz Po-I 
lesine und Distrikt I, Rovigo, ein 
am Flusse Adige, worüber eine Brüc- 
ke führt, liegendes Gemeinde-Dorf mi' 
Vorstand und Pfarre S, Martino, i St 
von Rovigo. Mit: 

Beverare, Gemeindetheil. 

— Jflartino , Venedig , Provinz Pa- 
dova und Distrikt VI , Teolo ; sieh« 
Gervarese. 

— Jflartino, Venedig, Provinz Tre 
viso und Distrikt IX, Asola; sieh* 
Fönte. 

— Jflartino, Venedig, Provinz Tre 
viso und Distrikt VI, Ceneda; sieb 
Colle. 



^fv 



San llärtliio, Venedig, Prov. Tre- 
viso und Distr. IV, Conegliano; siehe 
Conegliano. 

— Iflarilno. Venedig, Prov. Treviso 
u. Distr. II, Oderzo; s. Oderzo. 

- Martino, Venedig, Padova und 
Distr. IX, Este; s. Este. 

Martliio, Lombardie, Provinz Co- 

mo und Distrikt IX , Bellano ; sietie 
Sveglio. 

— Ulartino, Lombardie, Pr. Sondrio 
► , (Valtellina) und Distr. V, Traona j s. 
nti Valmasino. 

- Ulartliio, Lombardie, Prov. Son- 
drio (Valtellina) und Distr. VI, Bor- 
mio ; s. Valle di sotto. 
Jflartlne I, II, III, Lombardie, 
Prov. u. Distr. I, Mantova ; s. Bonco- 
ferraro. 
^ Jflartino Ad rar» — Lombardie, 
Prov. Bergamo u. Distr. IX, Sarnico 5 
s. Adrara S. Martino. 

— Iflartino Qaiifliane , Lombar- 
die, Prov. Milano u. Distr. IX, Gor- 
gonzola; s. Trezzo. 

— iflartino Olearo« Lombardie, 
Prov. Milano u. Distr. XII, Melegnano ; 
8. Vigliano. 

— Iflartino, Prlin« Cas« dl — 
Lombardie, Prov. Mantova u. Distr. X, 
Bozzolo; s. Bozzolo. 

Iflartino ron S. JProta»o - 
Lombardie, Prov. Pavia u. Distr. VIII, 
Abbiategrasso ; s. Bareggio. 

— Jflarfino d' Avio , Lombardie, 
Prov. Lodi c Crema u. Distr. VI, Co- 
dogno; s. Somaglia. 

— ivlartlno fiel lja|js;0) Lombardie, 
Prov, Cremona u. Distr. VII, Casal 
Maggiore. ein Gemeinde-Üorfy mit Vor- 
stand u. Pfarre S. Agata, 8 Mgl. von 
Piadena. Dazu gehören: 

Canton Fumana, Palazzo Casteletti, 
Häuser. 
^anct IflartlnOt Tirol, Iloveredo Kr., 
ein Dorf z. Landger. Arco u. Gemeinde 
Oitresarca. 

— iTIartIno, Tirol, ein Dor/beiArco, 
Benefiziat dieser Pfarre im Landger. 
dies. Namens. 

— IVIartino, Tirol, ein Burgfrieden^ 
zum Magistrate und Gem. Trient. 

«an Iflartino bnon AibnriKO, 
Venedig, Prov. und Distr. I, Verona,! 
ein Gemeinde Dorf mit Vorstand und 
einer eigenen Pfarre S. Martino und 
4 Aushilfskirchen, an d. Elüsscu AdiÄCI 
und Fibbio, nahe bei Monterto, 1} M. 
V. Verona. Dazu gehören : I 

Cd del Ferre, Camp-altro, Cantagnan,! 
Formighe, Lavorenti Zenobio, Mam- 
brotta, Mariona, Dörfer» I 

Algvm. gtofr. LEXIKON. Bd. V. 



San jflartino, Campo« a deeitrl^ 
e einistra, Venedig, Prov. Pado- 
va und Distr. V, Piazzola; s. Campo 
S. Martino a sinista. 

— ]fIax*titio, C?ol. Venedig, Prov. 
Treviso und Distr. VII, Valdobbiade- 
ne; s. Farrä. 

— iflartino deir Armine, Vene- 
dig, Prov. Mantova u. Distr. X, Boz- 
zolo, ein Fleeken und Gemeinde y mit 
Pfarre S. Martino und 5 Oratorien , 1 
Mgl. vom Flusse Oglio, über welchen 
mau daselbst eine Brücke findet, ^ St. 
v. Bozzolo. Hierher gehören : 
Belvedere, Casa de' Passere, Bugata, 

Valle, Dörfer. — Bugata, Casa de' 
Marcotli, Cassina nuova Chisolfi, 
Meiereien. 

— Iflariino della Ferrate, Lom- 
bardie, Prov. Cremona, und Distr. V, 
Robecco; s. Olmenetta. 

— iflartino del PIzzolano, Lom- 
bardie, Prov. Lodi e Crema u. Distr. 
V, Casalpusterlengo ; s. Pizzolano. 

— iflartino Ouüinaii^o, Lombardir, 
Prov. Mantova und Distr. VI, Castel 
Goffredo ; s. Cesesara. 

— iflartino In Belllüetto, Lom- 
bardie, Prov. Cremona und Distr. V, 
Robecco, ein Getneirifie-Dorf, mit Vor- 
stand u. Pfarre S. Marttno, v. Brcscia- 
Gebirg u. dem Flusse Oglio begrenzt, 
1] St. von Cremona. Dazu gehören. 
Borgo nuovo Capello, Caselle, iWeie;- 

ret'en. 

— iflartino dl Canipan^na, Vene- 
dig, Prov. Friaul u. Distr. V, Avianoj 
s. Montereale. 

Sanct iflartino dl Castrozza« 
Tirol, ein kleiner Ort, im Gebirge ^g. 
Fleims, Kaplanei der Pfarre u. Land- 
ger. Primör, ehemals ein Priorat. 

I$an Iflartino dl TiU|iarl Pado- 
vano e ^. iflartino dl liupa- 
rl TreTln^nano, Venedig, Prov. 
Vicenza u. Distr. III, ein unweit Cita- 
della, nahe bei Tombolo lieg. Gemeinde- 
Dorf mit Vorstand u. Pfarre S. Mar- 
tino und 4 Oratorien, 1} St. von Cit- 
tadella. Mit: 
liOvari, Monastier, kleine Dörfer. 

— iflartino dl Ii«i|iarl Tr«vl- 
Klano. Venedig, Prov. Vicenza und 
Distr. III, Cittadella; s. S. Martino di 
Lupari Padovano. 

— Iflartino In f!»trada , Lombar- 
die, Prov. Lodi e Crema und Distr. 
IV, Borghetto, ein Gemeinde-Dorf m, 
einer eigenen Pfarre S. Martino. 

— ^ Iflartino « Cenato dl sotto, 
Lombardie, Prov. Bergamo und Distr. 
III, Trescorre; siehe Cenate di sotto. 
87 



51f9 



San TflarilnotPleve dl, Venedig, 
Prov. Frlaiil u. D'iatr. III , Spilimber- 
go ; siehe Vito (Pievi di S. Martino). 

— Iflarlliio Rio. Venedig, Provinz 
Padova u. Distr. III, Noale : s. Scorze 
(Rio S. Martluo.) 

I^Aiict Ifinrm , Oesterreicit unter der 
Ena , V. U. W. W. , ein Freigrund, 
inner der Wiener Lienie , ausser der 
Landstrasse mit einem Bilrger-Versor- 
gungs- und Bräuhause. 

— ' JII«r!Ken, Illirieu, Kärnten, Klagf. 
Kreis, ein z. Werh Bzk. Komm., der 
Staatshersch. Eberndorf gehör. Dori 
Dordw. mit einer zur Pfarre St. Kan- 
zian geh. Filialkirche, 1 Stunde vom 
Völkermarkt. 

— IflMr^^m, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kreis, eine Steuer gemeinde mit 486 
Joch. 

— JVIarüLeii y Steiermark , Marhurger 
Kr., eine zur Wb. B. Komm. Ilersch. 
Meretinzen gehör. Pfarre in Marxen- 
dorf an der Draustrasse, 1 Stunde von 
Pettau. 

— IflariLrii , Steiermark, Marburger 
Kr., eine Herschaf t^ welche mit 3467 fl. 
48 kr. Dom. , und 178 ü. 22 kr. 3 dl. 
Rust. Krträgniss in 7 Acmtern mit 262 
Häusern catastrirt ist. Die Unterthanen 
derselben liegen in den Gemeinden; 
Desniack , Grüoauerberg , Huber , Ja- 
strovetz, Jerusalem, Izenkaberg, Ka- 
drenzen, Kag, Kaisersberg, Kertscho- 
wina , Kosartschack, Libonia, Lltten- 
berg, Obrisch, Paulusberg, Pleschivetz, 
Sandberg , Schalofzeu , Scherowinzen, 
Tschaga, Vauettina, Vellitschan, Wein- 
berg und Zerrovetz. 

Um das Jahr 1790 besass dieselbe 
Maria Anna Gräfin von Attems, später- 
hin Ferdinand, jetzt Ignatz Graf von 
Attems. 

Der Sage nach soll um das Jahr 
1493 das Schloss St. Marxen, welches 
einst dort gestanden sein soll wo jetzt 
die Kirche und das Pfarrhaus steht, 
von den Türken zerstört worden sein, 
und hierauf die Pest in dieser Gegend 
gewüthet haben. Die bei dieser Gele- 
genheit noch entflohenen Bewohner hat- 
ten dann lauge nach ihrer Rückkehr 
aus den Ruinen die Kirche gebaut. 
-- JVIary.tt. Böhmen, Prach. Kr , ein z. 
Hrsch. Eltschowitz geh- Dorf mit ein. 
Pfarre, liegt nächst Skalitz, 6 St. von 
Strakonitz. 

— UlttMfir-nzA , Tirol, ein Dorf am 
Toblincr See, Fil. der Pfarre Calavino, 
Ldgchts. Vezzano. 

San Masfiln»«», Venedig, Prov. und 
Distr. 1, Verona, ein nächst Verona 



nnd dem Flusse Adige, in einer Ebene 
bei S. Agata liegendes Gemeinde- Dorf 
mit Vorstand und Pfarre S. Massimo 
und 8 Oratorien^ J Miglien von Vero- 
na. Mit : 
Chievo,' Dorf. 

Saii«t Iflatliäus, windisch Sv. Ma- 
theuschi — Steiermark, Cill. Kr., ein z. 
Wb. Bzk. Komm. Sannegg geh. Dorf 
von 17 Häusern und 94 Einwohnern^ 
\\ St. V. Franz. 

I^an Iflaiteo, Lombardie, Prov. 
gamo und Distr. I, Bergamo; 
Bergamo. 



Ber- 

siehe 



Iflatleo , Lombardie , Prov. 



Man- 
siehe 



tova und Distr. XII, Viadana; 
Viadana. 
I^anct Iflatthüuii, Steiermark, Cill. 
Kr., e\ne Filialkirche bei Strausseneck 
im Dekanat Frasslau, ^ St. von Go- 
milsko , 1^^ St. V. Saneck, \\ St. von 
Franz, 3 Min. v. Cilli. 

— Ulattia, Illirien , Istrien , Mitterb. 
Kr., ein Dorf mit 471 E., z. Hptgmde. 
Castua. 

— JVIaur, Illirien, Friaul, Görzer Kr, 
eine kleine zur Zentral - Gerichtsbark. 
Quiska gehör, auf dem Berge Sabotie 
lieg. Ortschaft von zerstreuten Häu- 
sern , mit einer Mahlmühle, nächst 
dem Bache Peumiza, 1 Stunde von 
Görz. 

San ]?Iftur«^tto, Venedig, Pr. Venezia 
und Distr. VIII, Porto Gruaro; s S. 
Michel e. 

— jflaurixlo, Lombardie, Prov. Mi- 
lano und Distr. IX, Gorgonzola; siehe 
Cernusco. 

— illaurizio, Lombardie, Prov. Lodi 
e Crema und Distr. VI, Codoguo; s. 
Somaglia. \ 

— IVIauB'Ixio, Lombardie, Prov. Ber- 
gamo und Distr. X, Treviglio; siehe 
Treviglio. 

— ]?Iauc-fKio, Lombardie, Prov. Mi- 
lauo und Distr. VIII, Vimcrcate; s. Vi- 
mercate. % 

— iflaurizio, Pleve, Lombardie, Fr] 
Cremona und Distr. IX, Pescarolo; 0.1 
Pieve S. Maurizio. i 

— jflauro. Venedig, Prov. VeneziJ 
r. V] 

Michele- 

§anet Iflauro, Illirien, Istrien, Mit- 
terb. Kr., eine verfallene aufgehobene 
Kirche, 

— JTIauro. Tirol, ein Dorf auf den 
Berge Trembeleuo , Filial der Kurati' 
S. Nicolo Pfarre Terragnol , Ldgchts 
Roveredo. 

Sanio Iflaurot Tirol, Trienter Kr. 
ein zur Stadt und Landgericht Trien 



r«© 



geh. zu der Gem. Pine einverl. Dorf, 
3 St. V. Trient. 
I§anrt Iflassenzii, Tirol, Trient. Kr., 
ein Dorf z. Landger. Vezzano u. Gem. 
Traveggio. 

— IflaiLiffiilllan, Steiermark, Cillier 
Kr., eine Filialkirche, liegt \ Stande 
von Cilli. 

— JflaüLlnillian , Steiermark, Marb. 
Kr., Pfarre Lang, eine Gegend, ist z. 
Bisthumshrsch. Seckau mit \ Getreid- 
zehend pflichtig, mit einer Filialkirche, 
1^ St. V. Leibnitz, 1} St. von Seckau, 
3i St. von Ehrenhausen, 4| Min. von 
Marburg. 

— Iflichael, Illirien, Friaul, GÖrzer 
Kr., ein z. Zentral-Gerichtsb. Graffen- 
berg geh. Dorf mit ein. Lokalie, 1 St. 
von Görz. 

— micliael, Illirien, Kärnten, Vill. 
Kr., eine zur Wb. Bzk. Komm. Hrsch. 
Iloseck geh. und mit demDorfe dieses 
Namens vereinigte Ortschaft u. Pfarre 
von 33 H. und 148 E , 1 Stunde von 
Velden. 

— nitchael, Illirien , Kärnten , Vill. 
Kr., die zur Wb. Bzk. Komm. Hersch. 
Rosseck gehörige Pfarkirche; siehe 
Hosseck. 

— ]?Iicliael, Illirien, Kärnten, Vill. 
Kreis , ein z. Wb. B. Korn. Herschaft 
Laudskron gehör. Dorf, mit einer Fil. 
Kirche, 1\ St. von Villach. 

— I?Ilchael , Illirien, Kärnten, Kla- 
genf. Kreis, eine zur Wb. Bzk. Kom. 
Herschaft Weissenberg gehör. Ort- 
schaft von 11 Haus., mit einer Pfarre, 
am Gurkenfl. nächst Salchendorf, 2} St 
von Vülkermarkt. 

— Micliael , Illirien, Kärnten, Kla- 
genf. Kreis , eine z. Wb. Bzk. Komm. 
Herschaft Hartneidstein gehörige Qe~ 
ineinde mit einer Pfarre, dem Schlosse 
Himmelau , den Ortschaften Altendorf, 
Eselsdorf und Lausing, nächst Hatten- 
dorf, 1 bis 2 St. von Wolfsberg, 7 St. 
von Klageufurt. 

— micliael , Sv. Micheu , Illirien, 
Kärnten , Klagenf. Kreis , ein z. Wb. 
Bzk. Kom. und Landger. Bleiburg ge- 
hör. Pfardorf, 3 St. v. Völkermarkt. 

— ülleliacl, Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kreis, ein unter die Landge- 
richtsherschaft Maria Saal geh. Dorf; 
s. Set. Michael am Zollfelde. 

— JVIlcliael , Illirien , Kärnten, Kla- 
genf. Kreis , eine Steuer gemeinde mit 
2274 Joch. 

-- Ifllcha«! , Illirien , Kärnten , Kla- 
genf. Kreis , eine Steuergemeinde mit 
1081 Joch. 

— Jfltchfiel , Illirien , Kärnten, Kla- 



genf. Kreis, eine Steuergemeinde mit 
820 Joch. I 

§anef Ifllefiael , Illirien , Krain, 
Neust. Kr., eine in d.Wb. B. Kom. Thurn 
bei Gallenstein lieg., versch. Hrschftn. 
gehör, zerstr. Ortschaft, 5f St. von 
Pesendorf. 

— Jfllehael, Illirien, iKrain, Neust. 
Kreis , ein in dem Wb. B. Kom. Ru- 
pertshof lieg., der Probstciherschaft zu 
Neustädtel gehör. Dorf von 30 H. und 
127 E., mit einer Pfarre, gegen Osten, 
^ St. von Neustädtel. 

— JfIflcBiael, Illirien, Krain, Neust. 
Kreis, ein in dem Wb. Bzirk Kom. 
Seissenberg lieg., den Herschaften Seis- 
senberg und Sittich gehör. Dorf von 
21 H. und 93 E., mit einem Vikariate, 
ober d. Guigfl. nächst dem DorfeKlet- 
schet, 3| St. von Pesendorf. 

— Jflleliael zu Goba, Illirien, 
Krain, Neust. Kr., eine Steuer gemeinde 
mit 3076 Joch. 

-Ulicliael, Illirien, Krain, Neust. 
Kreis , eine Steuer gemeinde mit 3225 
Joch. 

— iflleSiael, Illirien, Krain, Adelsbg. 
Kreis , ein Dorf von 55 H. u. 384 E., 
zur Hauptgemeinde Prewald, Hrschft. 
Senosetsch. 

— ITItchael, Shmichoa, Illirien, Krain, 
Adelsb. Kreis, ein in d. Wb. B. Kom. 
Luegg lieg., der Herschaft Adelsberg 
gehör, nach Hrenovitz eingepf. Dorf, 
1| St. von Präwald. 

— miehael , Illirien , Krain , Adelsb. 
Kreis, ein zur Herschaft Tibein gehör. 
Dorf, IJ St. von Jamiano. 

— ITIieliael, Illirien, Krain, Adelsb. 
Kr. , eine Steuer gemeinde , mit 1249 
Joch. 

— :^Itehael , Oesterr. unter der Ens, 
V. O. W. W. , zwei in der Pfarre die- 
ses Namens sich befindliche z. Hersch. 
Garsten geh. Bauerngütern, 1 St. von 
St. Peter gegen Osten, 3^ Stunde von 
Steier. 

— IVIichael, Oest. unter der Ens, V. 
O. W. W. , ein Pfarort, der Stifts- 
hersch. Seitenstädten; s. St. Michael, 
im Pruklach. 

— ITIicIiael , oder Michelhof — Oest. 
unter der Ens, V. O. W. W., ein zur 
Hersch. Aggstein gehör. Hof, nächst 
Spitz an der Donau , 3 Stunden von 
Krems. 

— J9Iiehael, Oest. unter der Ens, V. 
O. W. W., ein Dorf von 10 H. und 
64 E., 6 St. von Amstetten. 

— Jfllchael, Oest. unter der Ens, V. 
O. M. B., ein zur Hersch. Dürrensteia 
geh. Dorf voü 15 H. and 77 B. , ehe- 

87* 



580 



mala befestigter Markt, jetzt ein Dorf, 
am Fusse des Michael her«:es zwisclien 
Spitz u. Wesciidorf, mit einigen Wein- 
bau. Man sieht hier mehre Huinen und 
Ueberreste von Mauern uod Thürmen, 
welche von früherem e;rössern Wohl- 
stande zeugen. Als Feste konnte die- 
ser Ort die Strasse längs der Donau, 
die ohnedies schlecht und der überhän- 
genden Felsen wegen gefährlich ist, 
vollkommen versperren. Auf dem Dach- 
first der allen, jetzt gesperten Kirche 
sieht man 6 aus Thon verfertitftc Ha- 
sen, welche d. Sage nach zur Erinne- 
rung an einen so grossen Schnee die- 
nen sollrn, dass die Hasen über d. Dach 
hinwegliefen. Unter den Einwohnern 
befinden sich jetzt zwei Weinessi^sie 
der , welche einen Thcil des in dieser 
Ge/i;end gebauten schlechten Weines 
zu Essig verwenden, liegt an der Do- 
nau nächst Weseudorf, 3| Stunde von 
Krems. 

lSa«»rt ITIielinel Oest. ob der Ens, 
Salzb. Kr., ein z. Pflegu;er. St. Michael 
(im Gebirgslande Lungau) geh. amlin- 
ken Murufer, und dem Fusse des Pfaf- 
'fenberges, dessen Gipfel in die sehr 
hohe Speierecke ausgeht , gelegener 
Math' von 108 H. und 604 Einw., mii 
einer Filialkirche, wozu die eine Vier 
telstnnde davon entlegenen Filialei» 
St. Martin und St. Aegi'li gehören. Im 
Friedhofe steht eine, dem heil. Wolf- 
gang geweihte Kapelle. St. Michael 
ist der Sitz des Landgerichts und eiuej* 

■ Postwechsels zwischen Mauterudorf u. 
Renn weg; hat eine Schule, eine Bei- 
mauth, und hält am 2.3. August , 7. u. 
27. September; dann wöchentlich alle 
Dienstag, von Michaeli bis Johann 
Baptist; den 18. October und 11. No- 
vember, Vichmarkt. Im Burgfrieden 
liegen die Ortschaften Au und Moos, 
und eine Viertelstunde vom Ort ist am 
Fusse des Katzberees der Pass Stra- 
nach, mit etlichen Häusern, 10 Posten 
von Salzburg, 2 Meilen von Tamsweg 
und Mauterudorf, 4 Meilen von Ge- 
münd in Kärnthen , 9 Meil. von Had- 
stadt, 3117' ober dem Meere. 

— ITIlrhnrI, Oest. ob der Ens, Salzb. 
Kr., ein Pfleygerichty nach dem Haupt- 
fiberblicke erhalten wir von diesem 
Pfleggerichte folgendes Bild: 2 Märk- 
te, 18 Dörfer, 882 Häusern, 5725 Ein- 
wohner , 5 Pfarren , 2 Expositureu , 7 
Schulen und 20 Steuergemeinden. 

— IHIrHarl, Steiermark, Cill. Kreis, 
eine FiUalkirche^ \ St. von Videm, 1^ 
Stunde von Rann, 13 Meil. von Cilli. 

— MIehaely Steiermark, Cill. Kreis, 



eine Pfarktrche, des Dekanats Skalis, 
Patronat Religionsfond, mit einem Ar- 
men Institut von 13 Pfründnern. 
ISanrt Jflleliarl, Steiermark, Brück. 
Kr., ein z. Wb. B. Kom. Hrsch. Massen- 
berg geh. Dorf von 44 H. und 207 B., 
mit einer Pfarre und Pfarhof, an der 
Postrasse, und dem Einflüsse des Lie- 
siogbaches in den Mur Fluss, 1\ St. 
von Kraubath. 

— ifli«fiarl, Steiermark, Cill. Kreis, 
eine Gernnride. von 39 H. und 136 E., 
des Bezirks, der Pfarre und Grundher- 
schaft Tüffer , mit einem Benefizium, 
welches in Marnou Uuterthanen hat; 
hier in dieser Gemeinde fliesst der Ret- 
schitschbach, \ St. von TüfFer, 2| M. 
von Cilli. 

— MIelia«*! . Steiermark, Cill. Kreis, 
eine Gpinnud»' von 50 H. und 123 E.j 
des Bezirks Plankenstein, Pfarre Sus- 
senberg, mit einer Filialkirche , zur 
Herschaft Piankenstein Ulirier Antheii 
dienstbar, zur Staatsherschaft Studenitz 
mit I Getreidezehend pflichtig, | Meil. 
von Süssenberg, 1\ Meil. von Plan- 
kenstein, 4 Meil. von Gonowitz, 7^ 
Meil. von Cilli. 

— jfllrliarl windisch Svet Michael, 
Steiermark, Cill. Kr., ein zur Wb. B. 
Kom. Hersch. Sanneg geh. Dorf von 
26 H. und 173 B. , mit einer Lokalie 
unter der Pfarre Prasberg, 3J Stunden 
von Franz. 

— ^I^'rlin«'!. sonst auch Deutsch- Mi- 
chael — Tirol, Botzner Kreis, ein 
Dorf, der Herschaft Altenburg, mit 
einer Kuratie der Pfarre St. Pauls auf 
dem Eppan^, Hauptort des Landgerich- 
tes Alienburg, mit einem Kapuziner- 
kloster; nächst dabei das Schloss Gan- 
deck , Sitz der Obrigkeit ; s. Eppan. 

— Jfl^eliaibl , Tirol, Trienter Kr., ein 
Markt mit einer Benedikt. Abtei an d. 
Landstrasse und dem Etschflusse , IJ. 
St. von Nevis. 

— UKeliael, vormals Lovinacz — Kro- 
atien, jenseits der Save, Karlstädtcr 
Generalat, Liccau. Bzk., ein z. Lican. 
Grenz- Regiments Bezirks Nr. I, geh. 
Dorf von 75 Häusern, mit einer eigc- , 
nen Pfarre und den Ruinen des alt be- 
rühmten Schlosse Lovinacz , liegt an ' 
der Dalmatinerstrasse, nächst dem Ba- 
che Czerno Wrello , 7 Stunden von 
Gospich 

— Iflieliacl am Bs>iiehl>a€li, 
Oest. unter der Ens , V. O. W. W., 
ein Pfar dort von 108 Haus, und 1160 
Einw., zur Herschaft Seitenstetten ge- 
hörig. Post Amstetten. 

— Jfllehael am Kosen > IlIirieD, 



A8I 



Kärnten, Kla^fenf. Kr. , eine zum Wb. 
. B. Kom. und Pflegger. Hersch. Hütten- 
berg geh. Fili'alkirche , mit dem Dör- 
fern Ober- und Niederdorf, im Gebir- 
ge, 1 St. von dem Schlosse Süssen- 
heim, 6 St. von Friesach. 

SanetI?II«hu«^l Bin Zollfeld, II- 
lirien, Kärnten, Klagenf. Kr., ein z. Wb. 

. B. Kom. und Landger. Mariasaal ge- 
hör. Pfardorf, an der Landstrasse 
zwischen Klagenfurt und St. Veit, Z\ 
St. von Klagenfurt. 

*~ ]?IieliA«^l aniZoiirelil, Illirien, 
Kärnten, Klagenf. Kr., eine Steuerye- 
tn^t'nde mit 645 Joch. 

■^ Ulieliaelliairrti, Oesterr. ob der 
Ens, Inn Kr., eine Stiftsherschaft, zu 
Salzburg, wovon die Amtsverwaltung 
zu Perwaug gehandhabet wird , 6 St. 
von Braunau. 

— jfllcliael«, Illirien, Istrieo, Mitter- 
burger Kr. , ein Weiler , des Bezirks 

. Capo d^Istria, Pfarre Lazanetto. Post 
Capo d^Istria. 

-— I7Ilcli«»«lll»ei*|i:, wind. Schmichols- 

. ]ca Okolza , Steiermark , Cill. Kr., ein 
der Wb. B. Kom. Hersch. Planken- 

. stein dienstb. Dorf, in der Pfarre Sies- 
senberg, nächst der Kirche Sanct Mi- 

. chael am Berge , zwischen Planken- 
stein und Siessenberg, 3 Stunden von 
Ganowitz. 

-^ ]?Iicha«l Im XhalelVoeliau, 
Oest. unter der Ens, V. O. M. B., ein 
Pfardorf, der Herssh. Weissenkirchen 

/ an der Donau gegen Spitz, 3^ Stunde 
von Krems. Post Spitz. 

^ Jfliclia«! In cl«^r HlauüB, Oest. 
unter der Ens, V. U. W. W. , ein 
grosses zur Hersch. Enseck gehöriges 
Pfardorf , am Träslingbachc , unweit 

. Stauet Peter in der Au, 5^ Stunde von 
Amstädten. 

1««- mieliael aller a:« Böhmen, Pilsner 
Kr., ein Bergftiädtehen der Herschaft 
Plan; s. Michelsberg. 

*- mieiiaeliiburii:, Tirol, Pusterth. 
Kr., eine Landgerichts- Hentrhaft, mit 
einer alten Bergveste, 1 Stunde von 
Bruneck. 

<4San ]?Ileli«i«9 Venedig, Prov. Tre- 

- viso und Distr. II, Oderzo; siehe Ci- 
^ madolmo. 

•T' Ifllelieie* Lombardie, Prov. Lodi e 

Crema unn Distr. V, Casalpusterlengo; 

s. ürembio. 
-' Iflleliel«', Lombardie, Provinz Co- 

mo und Distrikt I, Como; siehe Bru- 

gnano. 
■— Jfifclieley Lombardie, Prov. Man- 

tova'und Distr. VI, Castcl Goffredo ; 
>j. Cwtel Goffredo, 



San ]flleh«»l«9 Lombardie, Prov. Co- 
mo und Distrikt XII, Oggiono; siehe 
Galbiate. 

— JTIirliele. Lombardie, Prov. Milano 
und Distr, IX, Gorgonzola; s. Gor- 
gonzola. 

— ]fl*el»rl«^, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. VIII, Marcaria; siehe 
Marcaria. 

— Jfllchrie, Lombardie, Provinz Co- 
mo und Distr. IV, Menaggio ; siehe Me- 
naggio. 

— ]?Iichele* Lombardie, Pr. Lodi e 
Crema und Distr. I, Lodi; s. S, Maria 
di Lodi vecchio. 

— ]?Ii«liei«. Lombardie, Provinz und 
Distrikt I, Cremona; siebe SettePozzi. 

— Jflfciielr, Lombardie, Prov. Crc- 
mona und Distr. II, Soncino; s. Son< 
cino. 

— Jfllchele, Bastion«, Lombardie, 
Pr. Mantova und Distr. II , Ostiglia ; 
s. Ostiglia. 

— Mlrliele, Jflullno « Lombardie/ 
Pr. Milano und Distrikt VI, Monzajs. 
Monza. 

— Iflicliel« alle quattro Vle, 
Lombardie, Prov. und Distrikt I, Mi- 
lano ; siehedCorpi S. di Porta Coma* 
sina. 

— mieiiele, oüsla Pluro, Lom- 
bardie, Pr. Sondrio (Valtellina) u. Di- 
strikt VII. Chiavenna; s. Piuro. 

— ITIieliele, Lombardie, Prov. Lodi e 
Crema und Distr. VIII, Crema, eine 
Oemeinde- Ortschaft, hart an S. Barto- 
lomeo di Morti, mit Vorstand, Pfarre 
S. Michele und Aushilfskirche, 1| Mgl. 
V. Crema. Dazu gehören : 

Cd nuova, Ca ospidale inferiore, Ck 
Pasquini, Caselle, Marchessa, Muli- 
ni del Mercato, Polvericra vecchia, 
Meifrf'fn, — Comunetto, S. Barto- 
lomeo di Morti, zerstreute Häuser. 

— ]fl»rli«»le Venedig, Prov. Venezia 
uud Distrikt VIII , Porto gruaro, ein 
hart am Tagliamento lieg. Q inrinde- 
Dorf mit Vorstand, Vikariate S. Mi- 
chele der Pfarre S. Giorgio und einer 
Mühle, 1} Stunde von Porto Gruaro. 
Mit: 

Malafesia, S. Filippo, S. Giorgio, S. 
Manretto, S. Mauro, Solafetto, Villa 
nova di Latisana, Üörfe'\ 

— Ifllchel«* . Venedig, Provinz und 
Distr. I, Verona, ein Gemeifde-Oorf 
mit Vorstand, Pfarre S. M chele, einer 
Aushilfskirche, 7 Oratorien und 8 Tau- 
werk-Fabriken, in der Ebene zwischen 
den Flüssen Adige und Fibbio. ober- 
halb S. Martino, \ Mlglieu von Ve- 
rona. 



58« 



(Sau miehele , Tirol, Trient. Kr., ein 
Markt zum Landger. Lavis, Gemeinde 
Wälschmichael. 

— Iflicliele den© Budese, Vene- 
dig, Prov. Padova und Dist. IV, Cam- 
po Sampiero, ein Gemeinde-Dorf mit 
Vorstand und Pfarre S. Michcle Are. 
und 8 Oratorien, am reissenden Mas- 
son, von Neale und Mirano begrenzt, 
nächst S. Giorgio delle Pertiche, 2| 
Stunden von Campo Sampiero. Mit: 

S. Giuliano , Gaste. 

— ITItcliele del <[^iiarto^ Venedig, 
Provinz Venezia und Distr. VII, S. 
Dona, ein am Flusse Sil nächst den 
Lagunen liegendes Gemeinde- Dorf mit 
Pfarre S. Michele Are, 5 Stunden v. S. 
Dona. Mit: 

Porte grandi, Trc Pallade , Dörfer. 
>— Ifllehele dl Raniera, Venedig, 
Prov. Treviso und Distr. IV, Coueglia- 
uo; s. Mareno. 

— JTIlchelc» dl Val da Bruti, Ve- 
nedig, Pr. Padova und Distr. V, Piaz- 
zola ; s. Villa Franca. 

Sanct ]?Ileli«ll, lUirien, Krain. Triest. 

Kr., ein Berg , 144 Kl. hoch, nordw. v. 

DorfeSt. Martino. 
San JVIlehlel, Venedigf Prov. Treviso 

und Distr. IV, Conegliano ; s. S. Pietro 

di Felleto. 
Sfinct miklaush, Steiermark, Cilli. 

Kr., die wind. Benennung einer z.Wb. 

B. Korn. Hersch. Oberburg geh. Gebirgs- 

Gegend St. Nikolaus. 
San JTIiro, Lombardie, Provinz Como 

und Distrikt VIII, Gravedonaj siehe 

Sorico. 
Sanrt Iflo^hor, Steiermark, Cillier 

Kr., eine zur Wb. B. Kom. Herschaft 

Stermoll geh. Gegend von einschichtig. 

Häusern ; s. St.Hermagor. 

— IVIona« Ungarn, eine KircÄ« im Wa- 
rasdiner Komt. 

~ Iflonte, Illirien, Friaul, GÖrz. Kr., 
ein 358 Kl. hoher Berg. 

— niorlt^, Tirol, Botzn. Kr., eine zur 
Landgerichts Herschaft Ulteu gehörig. 
Ortschaft von zerstreuten Gütern ob 
Kuppelwies, mit einer Lokalie, 9 Std. 
von Botzen. 

— IVIorllzen, Tirol, Pusterthaler Kr., 
ein kleines, zur Pfleg- und Landger. 
Herschaft Taufers geh. Dor^, Jens, der 
Achen, 3 St. von Bruneck. 

— Iflorltz ob der Ralsko, oder 
Maurenzen; Maurzenecz, Böhmen, Pra- 
chiuer Kr., ein zum Gute Watetitz ge- 
höriges Dörfchen mit einer Pfarre Schu - 
le und Wirthsbaus , liegt auf einem 
steilen Berge , ob dem Watawaflusse, 
4 St. von Horazdiowitz, 



Sanet ITIÖrten , Illirien , Kärnten, 
Klagenf. Kr. , 2 zur Landgerichts-Hrsch. 
Weiseneck geh. Dörfchen. 

— Iflossenxa , Tirol, Trienter Kreis, 
verschied., zur Stadt u. Landgr. Trient 
geh. Höfe, mit einem Schlosse Toblino 
genant, an der See, 3 Stunden von 
Trient. 

San Iflullno alla, Lombardie, Pr. 
Milano und Distrikt VI, Monza^ siehe 
Monza. 

— IVaborie , Caissina , Lombardie, 
j Pr. Milano und Distr. IX, Gorgonzola; 
I s. Masate. 

— IVazario, Venedig, Provinz Viceu- 
za und Distr. IV,Bassano, ein Gemein- 
de-Dorf mit Vorstand und Pfarre S. 
Nazario in Celso, 1 Capelle, einem Ei- 
senhammer und Seiden -Gespunst-Fa- 
brik, am Hucken des Berges Colalto, 
auf einer Seite vom Flusse Brenta be- 
spült, 2\ St. von Bassano Mit : 

Carpane, Campo S.MatlSiy Gemeinde- 
theile. 

— ]¥azzaP09 Lombardie, Prov. Como 
und Distr. VI, Porlezza, eine aus nach- 
foenanten Bestandtheilen bestehende Ge- 
meinde, in dessen Terrain eine Eisen- 
erzgrube vorhanden ist, mit einem Ge- 
meinde-Vorstand und Pfarre S. Nazza- 
ro zu Burena, links am Flusse Cubcio 
und am Saume d. Berge Pertuso, Piaz- 
za vecchia und Sona vecchia. 9 Migl. 
von Porlezza. Diese Gemeinde besteht 
aus: 

Bubegno, Burena, Garde, Fernivecchi, 
Rogino, Dörfer. 

— IVazzaro, Lombardie, Provinz Mi- 
lano und Distr. VIII, Vimercate j siehe 
Bellusco. 

— ÜTazzaro, Lombardie, Provinz Mi- 
lano und Distr. VIII, Vimercate ; siehe 
Concorezzo. 

— ]¥azzaro, Lombardie, Prov. Brescia 
und Distrikt XIII, Leno; siehe Iso- 
rella. 

— IVazzaro, Lombardie, Provinz und 
Distrikt IX, Milano^ siehe Nosedo. 

— ]Vazzai*o, Lombardie, Prov. Lodi c 
Crema und Distrikt V, Casalpusterlen- 

I go; s. Zorleseo. 

i— iN^azzaro, Fornael, Verzla- 
no und Clilesa nuova, Lombar- 

i die, Provinz und Distrikt I, Brescia, 
Vorstädte der kön. Delegations-Stadt 
Brescia, welche eine Gemeinde bilden, 

! ' und aus den nachbenanten Theilen be- 
stehen, von den Flüssen Mella u. Gar- 
za durchströmt, mit einem Gemeinde- 
Vorstand, einer Aushllskirche , 15 Ka- 
pellen und eigenen Pfarre S. Rooco, 
übrigens aber auch der Pfftrre SS. Na«- 



«n 



zaro h Celso za Brescia zugetheilt, 4 
Miglien von Brescia. Die Bestaadthei- 
le sind : 

Caselle, Oase Porcellaga, La Ca- 
vrera, Fabrica, Fienile della Malla, 
Gardelloucino. Gardelloue, Lapreta, 
Serpente, Veuagia, lfletere''en, — Chie- 
sa Doova, Fornaci, Verziaua, Vor- 
städte. 
ISuii UTazxaro extra, Venedig, Pr. 
Veroua und Mauizipal-Bezirk der Stadt 
Verona ; s. Verona. 
ISancI; ÜIToapolis Ausitriae, Oest. 
unter der Ena, V. ü. W. W., die la- 
teinische Benennung der landesf. Stadi 
Wr. Neustadt. 

— IVieolal, Steiermark, Cillier Kreis, 
eine Pfarkirche, 1 MI. von iMontpreis,x 
7 M. von Cilli. 

— ]¥leolai, Steiermark, Cillier Kreis, 
eine fWnlkirehe in der Trifail. 

— UTikoIal, Steiermark, Cillier Kreis, 
eine Filialkirche, 1^ St. von Rann, 11 
M. von Cilli. 

— IVIeoIal, Steiermark, Cill. Kr., eine 
Gemeinde von 73 Häusern und 407 K., 
des Bezirks und der Grundherschaft 
Osterwitz, Pfarre St. Georgen bei Ta- 
bor, mit einer Filialkirche, 5 Stauden v. 
Franz, 4 M. v. Cilli. 

-~ IVIroIal, Steiermark, Cill. Kr., eine 
Filialkirche, i M. von Tragös, Z\ M. 
von Brack. 

— IVicolai, Steiermark, Cill. Kr., eine 
Filialkirche, 4^ M. von Gonowitz, 7| M. 
von Cilli. 

— IVieoIal, Steiermark, s. Nicolaiberg 
bei Cilli. 

— IVIeoIal, Steiermark, eine F'7ia{/(ir- 
che bei Meilenstein, 2 St. v. St. Peter, ^ 
M. von Cilli. 

— IVirolai, Steiermark, Cill. Kr., eine 
FiUalkirche, 5^ M. von Cilli. 

— IVIlioIa, Steiermark, Marb. Kreis, ein 
Gut am Draufelde. 

— ]¥lkolal in »oll. Steiermark, CiL 
Kr., eine Filialhirchey auf der kleinen 
Fläche einer hohen Bergspitze erbaut, 
die dermalige Kirche ist 1737 an die 
Stelle der in Ruinen versunkenen alten 
erbaut worden Das Allarhla(t '««^ von 
Sebastian Menhart vom Jahre 1696. — 
Die Kirche ist 36 Schritte lang, IS breit 
und 30 Fuss hoch, der Thnrm ist 1684 
erbaut, 1| Stunde von Tiiffer, %\ M. v. 
Cilli. 

— IVieolauM« Szent-Miklo's , Swati 
Mlkulass — Ungarn, Liptauer Gespau- 
schaft, ein slowakischer >1ark'ft''rkfn 
von 118 Häusern und 1708 Einwoh 
nern (803 Katholiken , 704 Evangeli- 
ßche, ÖOI Juden), mit einer röwiscli- 



katholischen Kirche und Pfarre nnd 
einer Synagoge , Ackerbau , Brannt- 
weinbrennereien, Bierbrauereien, Hand- 
werke , Schiflffahrt, Handel, Wochen- 
und Jahrmärkte , Sitz des Komitats- 
amts. Unter den Gebäuden zeichnen 
sich ans : die Pfarkirche mit einem 
ansehnlichen Geläute versehen , und 
im Jahre 1464 zum erstenmahl reno- 
virt, das Komitalshaus, und einige 
EdelhÖfe. Der Markt gehört als Erb- 
gut der Poneräczischen Familie , die 
auch das Prädikat davon führt. Die 
Vorstadt nebst dem Wirthshaose ist 
Kammeralisch ; — licet auf der Post- 
strasse, am rechten Waagufer, ^ M. 
von Okolicsua. 
§aii IVIeolo. Dalmatien, Zara Kreis, 
ein Fort , welches von dem Verone- 
ser- Architekten Leonardo Sammichele 
erbaut wurde. Es hän^it nur durch 
einen schmalen Fusspfad mit dem Fest- 
lande zusammen , und hat die Grund- 
form eines schiefwinkeligen Dreiec- 
kes , dessen Winkel runde Bastionen 
bilden. Es hat bombenfeste Gewölbe, 
und ist sowohl von Innen, als von 
Aussen recht nett anzusehen. 

— UTieelo , Dalmatien, Cattaro Kreis, 
ein Scoglio , welcher beiläufig eine 
Miglie lang ist , 550 Klafter südlich 
von der Stadt Budua. Gegen «^as hohe 
Meer zu hat derselbe hohe, fast senk- 
recht abfallende Felseowände, deren 
Klüfte und Risse von unzähligen Grot- 
tentauben (Columba livia) bewohnt 
sind. — 

— ]¥li*olo, Venedig, Provinz Padova 
und Distr. V, Piazzola; siehe Giorgio 
in Bosco. 

— IVtrofo. Venedig, Provinz Venezia 
und Distr. II, Meslre; s. Mesire. 

— nrirolo Venedig, Provinz Venezia 
und Distrikt II, Lougarone; siehe S. 
Tiziano. 

— IVicol», Venediff, Provinz Padova 
und Distr. XII, Plove; s. Piove. 

— JV'ro'o Venedig, Provinz Treviso 
und Distrikt II , Oderzo ; siehe Ponte 
dl Piave. 

- ili(lrīo. Venedig, Provinz Venezia 
und Distrikt VI , Ariaiio , ein am Po 
lietrendes Getni d 'lorf mit Vorstand 
nnd Pfarre S. Nicolo und einem Ora- 
torio , 6 Stunden von Adna (Provinz 
Polesine). Mit ; 
Donzella, Tolle, nö'-fer. 

— i^ir4»lo Veneditf, Provinz Bellnno 
und Distrikt IV, Anronzo , ein von 
den Flüssen Piave und Padola, dann 
von den Gemeinden Vigo und Auron- 
20 beg^reuztes Gemciudcdorf lait Vor- 



584 



stand, Pfarre S. Nicolo, zwei Aua- 
hilfskircheii and zwei Santuarien , — 
16 Miglicn von Pieve di Cadore. Mit : 
Campedel lo, Costa, Dante, Gera, meh- 
re Häuser. 
H»n rvieolo, Lombardie, Pr. Sondrio 
CValtellina) und Distr. VI, Boruiio ; s. 
Valfurva. 

— IVIcolo al Po, eigentlich Cor- 
reggioli — Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distr. IX, Borgoforte; siehe 
Borgoforte. | 

— IVIrolo, lUirien, Istrien, Milterbur 
ger Kreis, die Kirche des Ortes Ga- 
brovizza. 

— UTicolo, Illirien, Friaal, Gradiska- 
ner Kreis , ein zur Zentral - Gerichts- 
barkeit Mouastero gehöriges Dorf mit 
einer Filialkirche von der Pfarre Ruda, 
8 St. von Gradiska. 

— HTIeolo, Tirol, lloveredo Kreis, ein 
Weiler zum Ldgcht. lloveredo u. Gem. 
Noriglio. 

— IVIcolo, Tirol, Roveredo Kreis, ein 
Wdler zum Ldgcht. Roveredo u. Gem. 
Trambileno. 

— IVIcolo, Tirol, Trienter Kreis und 
Bezirk, einige an dem rechten Ufer 
der Btsch westlich stehende, zur Stadt 
und z. Landgerichte Trient geh. Höfe, 
} St. von Trient. 

— li'icolo, Tirol, Roveredo Kreis, ein 
Dorf zum Ldgcht. Roveredo und Gem. 
Terragnuolo. 

— IVicolo , Ponte, Venedig, Prov. 
und Distr. I, Padova; siehe Ponto S. 
Nicolo. 

Saiict ]irikla8, Nikolaus, oderSanct 
Nikolai, Swaty Mikulas — Böhmen, 
Chrudimer Kreis , ein der Herschaft 
Nassaberg gehöriges Dorf von 5 Häu- 
sern und 46 Einwohnern, die von We- 
berei leben, nach Kameuitz eingepfart, 
hat eine Filialkirche. Unterhalb der 
Kirche liegt an einem kleinen Teiche 
ein merkwürdiger, vielleicht 150 Ztr. 
schwerer schwarzer Felsblock, wel- 
cher so regelmässig in zwei Theile 
gespalten ist, als ob ihn ein Steinmetz 
durchschnitten hätte. Der Volksaber- 
glaube ist nicht verlegen , diese Er- 
scheinung zu erklären. Als vor ural- 
ten Zeiten, so berichtet das Mährchen, 
die Kapelle erbaut worden , habe der 
Fürst der Finsterniss, um das fromme 
Werk zu hindern, jede Nacht das am 
Tage zuvor herbeigeführte Baumaterial 
wieder weggetragen, so dass der hei- 
lige Nikolaus sich genöthigt gesehen 
habe , selbst als Beschützer des Baues 
aufzutreten. Indem er aber au der 
Stelle , wo der FelsbiQck jetzt liegt, 



einen Streich mit seinem Schwerte 
nach dem bösen Feinde geführt , sei 
dieser verschwunden und das Schwert 
habe statt seiner den Stein mitten ent- 
zwei gespalten; — liegt auf einer 
Waldanhöhe, 2 St. v. Nassaberg, 5 St. 
von Chrudim. 
ISa5&«f IVSklaa, Tirol, Botzner Kreis, 
ein Dorf der Hrsch. Deutschenofen j s. 
Eggen. 

— BflKlas, Ungarn, Wieselb. Komt. ; 
s. Lebeny-Szent-Miklo's. 

— IVihlas , Ungarn, Presb. Komt.; s. 
Detrekeö-Szent-Miklo's. 

— ]ySl&laii , Lebeny- Szent- Miklo's — 
Ungarn , Wieselburger Gespanschaft, 
ein ungarisch-deutsches Dorf von 176 
Häusern und 1811 römisch-katholischen 
Einwohnern, guter Ackerbau und Wie- 
sengrund, Weingärten, herschaftliches 
Verwaltungsamt , und Lustschloss auf 
einer Anhöhe, gräflich Zichysch, 1 St. 
von Hochstrass. 

— ÜVililasbt^ri^, Böhmen, Elbogner 
Kreis, Ascher Bezirk, ein Gut, Schloss 
und Dorf von 56 Häusern und 553 
Einwohnern, hat eine katholische Pfar- 
kirche, eine Pfarrei und eine Schule, 
sämmtlich unter dem Patronate des k. 
k. Rcligionsfouds , ein obrigkeitliches 
Schloss mit dem Sitze des Amtes, eine 
Baumwollgarn-Spinnerei, ein Wirths- 
haus etc. Eingepfart sind sämmtliche 
Katholiken des Ascher Gebietes , so 
wie der Dörfer Himmelreich (Herschaft 
Eger) und Neuenbrand (Gut Lieben- 
stein). Die Einwohner von Niklas- 
berg besitzen etwas Feldbau , haben 
aber keine Bräugerechtigkeit. Einige 
sind zu Robot verpflichtet; — liegt 
nahe östlich von Asch, mit diesem zu- 
sammenhängend, ^ St. V. Asch. 

— ]¥Skla@beri^ , Oesterreich unter 
der Ens , V. 0. M. B. , eine Pfarre, 
Schulhaus und zwei Mühlen, den Her- 
schaften Drosendorf, Berneck und Raps 
unterlhänig , liegt an der böhmischen 
Thaya, ober Weikertschlag, 7 Stunden 
von Horu. 

— ]¥lklat^»eE* Bezirk , Grosü-ij 
Ungarn, Torontaler Gespanschaft, be- 
merkenswerth sind : Gross - Sanct Ni- 
klas (Nagy Szent Miklds) , ansehnli- 
cher Marktflecken. — Bessenova, Dorf, 
von Bulgaren bewohnt. — Klein- 
Tschanad (Kis - Csanadj an dem Ma- 
ro/sch, der Stadt Tschanad gegenüber 
— Gottloh, 200 Häuser; - Trübswet- 
ter, 200 Häuser; — Bugarosch, 20( 
Häuser. — Gross- Jetscha (Nagy- Jet- 
sa), 200 Häuser. — Klein-Jetscha (Kis- 
Jetsa), 100 Häuser; — Tschadat, 20C 



59A 



des Dorfes, auf Dominikai- Grunde, 
und die Besitzer der Letztern haben 
die Rechte Hohenmauther Bürger; — 
liegt unweit südlich von der Chrudi- 
mer Chaussee, unter Wratslaw gegen 
Westen Ij Stunde von Hohenmauth. 
Satiet IVIkolal, Illirien, Krain, 
Neust. Kreis, eine in dem Wb. Bzk. 
Kommissariate Thurn bei Gallenstein 
liegende, verschiedenen Dominien ge-> 
hörige zerstreute Ortschaf ty 6\ St. von 
Pesendorf. 

- ]¥lfoolal , lUirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kreis , ein zum Wb. Bzk. 
Kommissariate und Herschaft Weisen- 
eck gehöriges Dorf von 26 Häusern, 
mit einer eigenen Pfarre , 3 St. von 
Völkermarkt. 

- JVIkolal , Illirien , Kärnten, Klagf. 
Kr. , ein zum Wb. B. Kom. und Land- 
gechtshersch. Keutschach geh. Dorf mit 
einer Filialkirche, gegen O. nächst dem 
Dorfe Pertischach, gegen W. an die 
Gemeinde Rauth , 2 Stunden von Kla- 
genfurt. 

- JVII&olfki, Illirien, Kralu, Laibacher 
Kr., eine zum Wb. B. Kom. Pouovitsch 
geh. Ortschaft mit einer Filialkirche, 
von der Pfarre Waatsch , 8J St. von 
Laibach. 

- IVIlioEai, Illirien, Krain, Laibacher 
Kr., eine zum Wb. B. Kom. Gallenberg 
geh. , nach Tschemschenig eingepfarte 
Ortschaff y mit der hier liegenden Hersch. 
Gallenberg, 2i St. von Sanct Oswald. 

umliegende Gebirge gewährt einei — JVikoIal , Illirien, Krain, Laibach, 
höchst anziehende Folge landschaflli-i Kr., ein zum Wb. B. Kom. und Gut 
eher Gemälde, hauptsächlich für Fei- 1 Lustal geh. Gebirgs-Dorf mit einer Fi- 
senstudien. Die Kirche und der Pfar-j lialkirche, 2 Stunden von Podpetsch. 
hof liegen hoch auf einem Felsen ; — ! — HTlUoIal , Per Svet Nikolausch — 
Wirbel der Donau gelegen,^ 



Häuser; — Grabatz, 200 Häuser; — [ 
Ostern, 50 Häuser; - Billiet , 154! 
Häuser; — Sanct Hubert und Charle-| 
ville, deutsche und lothringische Ko-i 
louistendörfer. 

^anet JVIkola , Siebenbürgen, Ober.j 
Csiker Stuhl; s. Csik-Szent-Miklo's. 1 

— IVIkola, Kroatien, Karlstädter Ge-! 
neralat , ein griechisch nicht unirles 
Kloster an der Josephstädter Strasse,! 
liegt nächst Modruss, 2 Stunden von; 
Josephslhal. 

- ]¥ikolal , Oesterreich ob der Ens,| 
Mühl Kreis , ein zur Herschaft Wald-! 
hausen und Baumgartenberg unterthä-{ 
niger Iflarkt von 25 Häusern und 1381 
Einwohnern , bei welchem sich der 
Nikolabach in die Donau stürzt. Hier 
erbaute eine edelgesinnte Frau , Bea- 
trix von Clam , die Gemahlin Wal- 
chuns von Machland , 1144 eine Her- 
berge , in welcher die den Gefahren 
des Strudels und Wirbels , und der 
Willkühr der Raubritter glücklich ent- 
ronnenen Schiffer sich auf Kosten der 
Stiftung gütlich thun konnten. Der 
kleine Markt hat eine dem heiligen 
Nikolaus, dem Patrone der Schiffen- 1 
den, geweihte Pfarkirche, unter deren j 
Sprengel 133 Häuser und 739 Seelen 
gehören. — Die lebhafte Schifffahrt, > 
Schiffbau und die Verfertigung vonj 
Holzwaaren nähren die Bewohner. ~ 1 
Von Ackerbau ist bei der Beschaffen- 
heit des Terrains keine Rede. Das 



nahe am 

1 Stunde von Grein, ^ Stunde voui 
Struden. i 

— JVIkoIaS, Böhmen, Czaslauer Kreis, 
ein zur Herschaft Neuhof gehöriges! 
Dorf mit einer Kirche, 1| Stund, von; 
Czaslau. 

• IVIkoIal, Swaty Mikulas, in äl- 
terer Zeit Wratslawka, Sanct Niklas 
— Böhmen, Chrudimer Kreis, ein der 
Herschaft Hohenmauth unterthäniges' 
Dörfchen von 33 Häusern und 1711 
Binwohnern, nach Wratzlaw einge- 
pfart. Hier liegt am Fussc des Wer- 
schowetzer Berges auf obrigkeitlichem 
Grunde das schon seit dem XVII. 
Jahrhunderte bekannte Bad Sanct Ni-; 
kolaus mit einer diesem Heiligen ge- 
weihten Kirche, einem Bad- und einem! 
Wirthshausc. Das Bad wird von 3 ziij 
3 Jahren verpachtet. Es liegt, nebst' 
d«r Kirche und noch sechs Häusern' 



Illirien, Krain, Laibacher Kr., ein zum 
Wb. B. Kom. Minkendorf gehör., nach 
Neuthal eingepf. Dorf von 27 H. und 
194 E., im Gebirge, 3^ St. von Franz. 
- MÜ^oiaS, Illirien, Krain, Laibacher 
Kr. , eine zum Wb. B. Kom. Laak geh. 
Gehirgs-Gfgend von 46 H. und 311 E., 
mit einer Filialkirche von der Pfarre 
Selzach, 5f St. von Krainburg. 

I¥lkolaii Illirien, Krain, Laibacher 
Kr., e'me St euer gemein de von 640 Jocli. 

IViUoIal, Illirien, Krain, Laibacher 
Kr., eine Steuer gemeinde von 3764 Joch. 
■ iVSkolal, Illirien, Kärnten, Villach. 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. und Hrsch. 
Ilauchenkatz geh. Dorf von 14 H. und 
49 E. , mit einer Kurazie , \i St. von 
Ilennweg. 

-:^'^lkolal, Illirien, Kärnten, Villach. 
Kr. , ein zum Burgfr. Peruegg gehör. 
Pfardorfy 2] St. von Veldeu. 
-il^lkoSfilj lUirieU; Kärnten, ViUach. 



sse 



Kr., ein Dorf von 18H. und 40 E., zur 
Haaptgcmcinde Stelüdorf, Hersch. Feld- 
kirchen. 

ISanctIVIkolat. Illirien, Kärut.^Vill. 
Kr. , eine Gemeinde von 19 H. und 60 
E., der Hrsch. Ossiacb, Hauptgemeinde 
Stciiidorf. 

-IVIkolAl, Illirien, Kärnten, Villach. 
Kr., eine Steuer yemeinde von 8856 Joch. 

^ nrikolai, Oest. ob der Ens, Haus- 

i'^/fnck Kr. , 3 im Distr. Komm. Feldeck 
liegende, den Herschafteu Dietach, Er- 
lach und Hinterndoppel geh., nach Pram 
eingepf. Häuser ^ südl. nächst Heberts- 
berg , 2J St. von Haag. 

— IVIkoIal t windisch Svet-Meklaus 
~ Steiermark, Cill. Kr., eine im Wb. 
B. Kom. Haupfpfarrc Rohitsch sich be 
findende Filialkirche und Messners- 
Wohnung , tu der Pfarre Kostreinitz^ 
A\ St. von Feistritz. 

— IVIkoIal, Steiermark, Cill. Kr., eine 
zumWb. B. Komm. Hersch. TüfFer geh. 
KnrAzte , in der Gegend Laschischach, 
3i St. von Cilli. 

— IVikolal, Gemeinde, windisch 
Schmiklauschka SoflTeska, Steiermark, 
Cill. Kreis , eine Gemrinde im Werb 
Bzk. Komm. Wiederdriess , mit einer 
Pfarre, 3 St. v. Drauburg. 

— IVikolat . wind. Mikolauski Huib, 
Steiermark, Cill. Kr., eine aus zerstr. 
Häusern bestehende, in dem Wb. Bzk. 
Kom. des Magistrats in Cilli sich be- 
findende, dem Pfarhofe Cilli dienstb. 
Berggegmd i St. v. Cilli. 

— ]Vli4olai , Steiermark, Cill. Kreis, 
eine Pfargegend von 17 H. u. 39 E., 
im Wb. Bzk. Kom. Erlachstein nebst 
einer Filialkirche, 5^ Stunde v. Cilli. 

— IVtkolal, Steiermark, Cill. Kreis, 
ein zum Wb. Bzk. Komm., der landes- 
fürstlichen Stadt Windischgrätz gehör. 
Dorf und Pfarrf. von 32 Häusern und 
147 Einw., bei Wiederdriess , 18 Std. 
von Cilli. 

— IVIkoIal , wind. Szet-Miklaush — 
Steiermark, Cill. Kreis, eine a. Werb 
Bzk. Komm. Oberburg geh. Gebirgs- 
Gegend von 43 H. und 887 Einwohn., 
in der Pfarre Neustift bei Oberburg, 
6 Stunden v. Franz. 

— ]VlkolAl, wind. Schmiklauschka — 
Steiermark, Cillier Kr., ein im Werbj 
Bzk. Komm. Weixelstädten sich befin-j 
dendes der Hersch. Sallach dienstbares 
Dorf von 18 Häusern und 58 Einw., 
unweit Heifenstein, \\ St. v. Cilli. 

— ]¥lkola9. Steiermark, Grätzer Kr., 
eine zur Wb. Bzk. Komm. Herschaft 
Kapfenstein gehörige Pfarrkirche und 
PrieHtr- Wohnung j not. dies. Schlosse 



gegen Süden , 3J St. v. Radkersburg 
u. 4 St. V. Ehrenhausen. 
$anet IVlkoIal , Steiermark, Marb.Kr., 
eine zur Wb. Bzk, Komm. Herschaft 
Friedau gehör. Pfardorf und Hof, v. 
41 Häusern u. 219 Einwohnern, 5 St. 
von Pettau. 

— UTikoIal, Tirol, Botzner Kreis, ein 
zur Prätur Roveredo geh. Dorf; siehe 
S. Nicolo. 

— JVikoIal, Tirol, Botzn. Kreis, 61ne 
zum Landger. Hersch. Ulten gehörige 
Ortschaft von zerstreuten Höfen am 
Faltschaner- Flusse, mit einer Kuratie, 
18 St. von Botzen. 

— mrikolal, Tirol, Botzner Kreis, ein 
zum Landger. Kaltem geh. Markt mit 
einer Kaplanei, am Fasse des Meudel- 
berges, 4 St. von Neumarkt. 

— IVIkoIal am Draufelde — 
Steiermark, Marburger Kreis , ein in 
dem Werb Bzk. Kom. Rothwein lieg., 
der Herschaft Ebensfeld geh. Dorf v. 
34 H. u. 165 Einw., mit einer Filial- 
kirchc und einem Hofe gleich. Nam., 
8 St. V. Marburg. 

~ IVikolal In der Sölk , Steier- 
mark, Judenburger Kreis, ein z. Wb. 
Bzk. Kom. Hersch. Gross-Sölk gehör. 
Dorf von 102 Häusern und 253 Ein- 
wohnern, mit einem Vikariate, Kirche 
und Pfarhof. Der gleichnamige Bach 
treibt 6 Hausmühlen in der Gegend 
Mössna; auch fliesst hier der Kammer- 
bach , liegt im tiefen Gebirge. Post 
Steinach 

— ]¥lkolal lnlSau8al, Steiermark, 
Marburger Kr., ein in dem Wb. Bzk. 
Kom. Waldschach lieg. , der Hersch. 
St. Märten geh. Pfardorf von 35 H. 
und 179 Einwohnern, 2 Stunden von 
Lebring. 

— ]¥lkolal obDrasiillnir, Steier- 
mark, Grätzer Kreis , ein zur Wb. B. 
Kom. Hersch. Stras gehör. Dorf von 
90 Häusern und 481 Einwohnern, mit 
einer Lokalie , über d. Murflusse 3f 
Stunde v. Ehrenhausen. 

— JVIkoialber^, Oesterr. unter der« 
Ens, V. 0. M. B. , s. Niklasberg. 

— JVIkolauü, St. Nicolo, Tirol, Botz- 
ner Kreis, ein zur Prätur Roveredo 
geh., östl. im Gebirge liegend. Dorf^ 
i\ St. V. Roveredo. 

ISan IVovo , Lombardie, Prov. Pavia 
und Distr. VI, Binasco, ein nach SSj 
Pietro c Paolo zu S. Pietro Cuscio, 
dessen Kirche S. Novo eine Aushilfs- 
kirche der vorgenannten Pfarre ist, mii 
Vorstand und einem Privat- Oratorio 
5 Migl. von Binasco. Hieher gehören 
Camuzzaiia, Colombara, Gambirauo 



»89 



Mirabello , Moggia o Meagse , Sal- 
vetta, S. Francesco, Meiereien. 
iAii Odorlco, Venedig, Pr. Friaul 

und Distr. VI, Sacile; siehe Sacile. 
- Odorieo , Venedig, Prov. Friaul 
und Distr. II , S. Daniele , ein in der 
Ebene, nahe am Tagliamento , unweit 
Nogaredo del Corno liegendes Gemein- 
dedorf mit Vorstand, einer eigenen 
Pfarre S. Odorico und 2 Mühlen. — 
5}^ Migl. von S. Daniele. Mit: 
Flaibano , Gemeindetheil. 
lAiitl, O^nl, Lombardie, Prov. Lodi 
c Crema und Distr. IV, Borghetto; s. 
Borghetto. 

»ntl. Osnl, Venedig, Prov. Verona 
und Distr. II, Villafranca; s. Villa- 
franca (Ogni Santi). 
anetl Oniiies , Ungarn, diess. der 
Donau , Liptau. Gesp., im westlichen 
Bezirk, eine Kirchs zwischen den Ro- 
senberg. Feldern, welcher die Einwohn, 
der Ortschaften Kis- u. Nagy-Selinecz 
und Ludrova zugcthau sind, 1^ St. v. 
Rosenberg. 

an OniobonO) Lombardie, Provinz 
Cremona und Distr. VI, Pieve d'Olmi; 
s. Branciere. 

-Omobono« Lombardie, Provinz 
Cremona und Distr. V, Robeccoj siehe 
Casal Sigone. 

Oiiofrio . Lombardie, Prov. Como 
uud Distr. XXI, Luino ; siehe Luino. 
AiietOnuplirry, Galizien, Bukow 
Kr., ein zur Herschaft Kuczurmare ge- 
hör. Dorf; siehe Monastiora. 
an Orso , Venedig , Prov. Vicenza 
und Distr. VIII , Schio , ein hart am 
Gebirge liegendes , von dem Berge 
Summano begrenztes Gemein dedorf mit 
Vorstand , Pfarre S. Maria und drei 
Oratorien. 3 Migl. von Schio. 

Or^ola , Venedig , Provinz und 
Munizipal - Bezirk Padova; s. Padova 
(S. Gregorio). 

Ortnola, Tirol, Trieuter Kr., ein 
Dorfy zum Landger. Pergine u. Ge- 
meinde S. Orsola. 

nnta Orsola , Tirol , Trienter Kr., 
ein zur Herschaft Persen gehör., auf 
einem Berge lieg. Dorf, 8J St. von 
Persen. 

An Oavaldo, Casall , Venedig, 
Provinz Friaul und Distr. I, Udine ; s. 
Udine (Casali S. Osvaldo). 
anet Oii»%vald , Illirien , Kärnten, 
Vill. Kr., eine z. Wb. Bzk. Komm. 
Klein-Kirchheim und verschied. Dom. 
gehör. Gebirgsgegend von 36 H. und 
177 E., mit einer Kurazie, 8 St. von 
Spital. 

0/9Wfi|d, lUiricu, Ktoten, Vill. 



Kr., ein z. Wb. Bzk. Kom. Herscbaft 
Roseck gehör. Dorf von 12 H. und 
59 B., mit einer Filialkirche von der 
Pfarre Maria Elend, 3} Stunde von 
Veldeu. 
Set* Oswald unter l§aualpen, 
Illirien, Kärnten, Klagenf. Kr., ein z. 
Wb. Bzk. Kom. und Landgerichts-Her- 
schaft Bberstein gehör. Dorf von 55 
Häusern, mit einer Kurazie und dem 
Gute Gillitzstein , liegt nächst Hart- 
ueidstein und dem Kollitzbache , b\ St. 
von Set. Veit. 

— Oiiwald , Illirien , Kärnten , Vill. 
Kreis , eine Steuer gemeinde mit 6501 
Joch. 

— Oiiu'ald , Illirien , Kärnten , Kla- 
genf. Kreis, eine Steuer gemeinde mit 
8331 Joch. 

— Oiiwald, Illirien, Krain, Laib. Kr., 
ein zum Wb. Bzk. Komm, und Hrscb. 
Egg bei Podpetsch gehöriges Dorf 
von 58 Häusern und 385 Einwohnern, 
mit einer Lokalie und Postwechsel 
zwischen Franz und Podpetsch. Post- 
amt mit : 

In der Pfarre Sagort 
Sagor , Witgor, Letiauz , Seilena Trava, Kor/t, 
Na Krai, Na Kons, Natlich , Tä plitz, Malivech, 
Decochina, Podaf.rana, Podkrei, T.akach, Draga, 
SavfnachtVrnach, Zillensa, PalothJtawaa, P.~a- 
pretaehe , Jasbne , BuhouSe, Kaledreach . Rove, 
Zhehine, Heilige Alpen oder (Sveta Planina). 

In der Pfarre Tachemachemig : 
Gallenherg , Ober- und Unter - falach , Araiache, 
Sahreanik, Snoil, Perkoivxe , Ruahor, Derganija, 
PecJeou, Pöradach , Tachemachenig , Verhe, Jea- 
aenou, Oobuleou, Breail, St. Georgen, St.Primua. 

In der Pfarre St Gotthard : 
St. Gotthard, Hraatnick, Jeuacbouxe, lalakerje. 
Ober • und Unter Liinouso, Bladnik, Saplanina, 
Jellenk, Pouachne, Utuhak, Savecham, Trojanna, 
Podaied, Velkaraun, Ktbenitee, Sapleach, Hube. 

In der Pfarre Glogowits : 

Glttgowita , Jetelink , Jervaje , Perleait , Gaherje, 
Jeuache, Slatenk, GrOaa- und Klein Jeunig, Podm 
ackmerexhicy Ober Lake, Vuoachze, Golzheg, Golke, 
Uranke, Korpe. 

In der Pfarre Kerachteten: 
Kerachteten, Seuze, Polane , Rakitowiz , Breto- 
wi* I PiacheunowiZt 

In der Pfarre St. Oswald : 
Podmüht, Samergel, Schuache, Goujfne, Javorje, 
Loog, Baaaotvitze, Peuvine , Berachlenowiu, Dot- 
line. 

In der Pfarre Kollobrat i 
Kollobtat , Prewale , Senghna , Unter Vertaghe, 
Na Kalu, Unter Grabnu , Podatena. Unter Pla- 
viachu, Stenmtniva, Borje, Ohar Vertaghe, Unter 
lUudiji , Markoaz , Na Prewatu t Schwaroule, 
l'emje au kamno goro , Slakorje , Ruapotie, Dou- 
gobudo, Vech , Unter Starichlaaich , Umatadolu,- 
Hmelno, Podachwaroule, Na Germagki, Briache, 
Mlinache, Sahrib, Poäoaaekam, Nadoaaekam, Un- 
ter Gollobinku , Unter Raapotju , Koishjek , Na 
Dullch, Unter Liponzi, Suehipotock , Ohrog, Vi- 
aak Kall, Vernovach, Podtipouze, Na Mudiji oder 
Gallenegg, Ntu Gnlleneg.g oder Obera/jt, Na Gla.. 
deachu, Podkrazam , Na Kribu, Sfebleuza, Gra- 
diache. Unter Potaku, Unter l.okach 

In dem. Pfarr Vikariate Petachi 

Pezh, Hiev r, Oacizhane, Flaachnize, Preterarhe, 
Na Tapolick, Reku , Rauderachhof, Votaväal, 
Kriachiatl , Podgariso, Muage, Praachenk , Re- 
beracheck, 

Neuthal, Mättnick, Wentach, Mallavorin, Kraxen, 
Sirouarhe, Unter Locke. 

— Onwald, Illirien, Krain, Laib. Kr., 
ciü Dorf von 31 H. und 153 Kiuw., 



588 



zur Herschaft und Hanpt - Gemeinde 
Laak. 
f^anct Osivalcl, Illirien, Kraiu, Laib. 
Kreis , eine Steuergemeinde mit 1580 
Joch. 

— Oitivald. Illirien, Krain, Laibacher 
Kreis ) eine Steuer gemeinde mit 2233 
Joch. 

— OsYvnId, Oest. ob der Ens , Mühl 
Kr., ein in dem Distr. Kom. Lichtenau 
liegend, der Land - Gerichts Herschafi 
Schlägel geh. Pfardorf von 18 Haus, 
und 100 E. , liegt am Windberge und 
i Stunde von der böhmischen Grenze, 
wo der Zwettelbach , der aus Böhmen 
kommt, und mit dem Schwarzenberg'- 
schen Schwemm-Kanale in Verbindung 
gesetzt ist, an mehreren Orten diej 
Scheidung zwischen Böhmen u. Oester- i 
reich macht, 1 Stunde von Schlägel,! 
J Stunden von Haslach, 11 Stunden' 
von Linz. 

~ Oswald , Oest. ob der Ens , Mühl 
Kr., ein zum Wb- B. Kom. und Hrsch. 
Weinberg gehör. Markt von 63 Haus, 
und 438 E., mit einer Pfarre im Land- 
Gerichte Freisfadt ; ausser den gewöhn- 
lichen Handwerkern sind sie, wie die 
übrigen Pfargenossen grösstentheils 
Grundbesitzer, welche sich durch Fleiss 
und Genügsamkeit auszeichnen, und 
durch Zwirnbleichen einen Theil ihres 
Unterhaltes verschaffen, liegt an dem 
Waldbache Feistritz, welcher in dieser 
Pfarre entspringt, 1^ St. von Grünbach, 
2 St. V. Freistadt, 2| St. v. Gutau, 
2.} St. von Sandel , 3 S^. v. Weiters- 
felden und Set. Leouhart. 

— Oswald InAl^rcn, Oest. ob der 
Ens, Mühl Kreis, ein Sensenhammer- 
werk. 

*- OiSivald» Oesterr. unter der Ens, 
V. 0. M. B. , ein kleines zur Herscb. 
Rohreck gehöriges Dorf, mit einer 
eigenen Pfarre, 3 Stunden von Kem- 
melbach. 

-- Oswald, Steiermark, CHI. Kr., eine 
Filialhirche, i St. v. Galizien, | St. v. 
Salloch, 2 Min. v. Cilli. 

— Osiwald, Steiermark, Cill. Kr,, ein 
kleines Dorf von 20 zerstr. liegenden 
Haus. u. 100 E., mit einer Filialkirche 
im Wb. B. Kom. Plankenstein, 3| St. 
v. Cilli. 

— Omvald, Steiermark, Grätzer Kr., 
eine Qemnude des Bezirks Plaukcn- 
wart, mit eigener Pfarre genannt Set. 
Oswald bei Plaukenwart im Dekanat 
Kein, Patronat Stift Rein, Vogtei Her- 
«chaft Althofen. Zur Hrsch. Althofen. 
Plankenwart, Rein, Grciscaeck und 



Messendorf dienstbar, | St. von San< 
Bartholomä, 3| St. von Grätz. 
SasfaCt Oswald , Steiermark, Grat: 
Kr., ein aus wenigen Haus, bestehend 
zur Wb. B. Kom. Hrsch. Plankenwai 
gehör. Dorf mit einer eigenen Pfarr 
und Schulhause, liegt 2^ Stunde vo 
Grätz. 

— Oswald, Steiermark, Judcnb. Kr. 
ein im Wb. Bzk. Komm. Zeiring sie 
betiQdendes Dorf über dem PÖlsbach 
gegen Norden, 4} Stunde von Juden 
bürg. 

— Osw^ald Steiermark, Judenb. Kr 
eine Gemeinde des Bezirks Probste 
Zeiring, mit eigener Pfarre genann 
St. Oswald in Zeiring, des Dekanat; 
Pols, Patronat und Vogtei Hauptpfarr 
Pols, mit einer Pfarsgült. Zur Hrsch 
Lind, Auihal, Lichtenstein und Pfarr 
Pols dienstbar , zur Staats - Herschaf 
Fohnsdorf und Paradeis Garbenzehen« 
pflichtig, 1^ St. V. Schlosse Zeiring 
3 Min. V. Judenburg. 

— Oswald , Steiermark, Judenburgc 
Kreis, ein Dorf zum Werb Bez. Kom 
Murau; s. Oswald. 

— Oswald In ürakau , Steier 
mark, Judenburger Kreis, ein Vikaria 
im Dekanate Stadl, Patronat Religions 
fond, Vogteiherschaft Murau, hier is 
1 Trivial-Schule v. 41 Kindern. 

— Oswald, Steiermark, Marburge 
Kreis , eine zur Wb. Bzk. Komm. uu( 
Herschafc Deutsch Landsberg gehörig* 
Lokatie, 8 Stunden von Grätz. 

— O^^^^ldl f Steiermark, Marburgei 
Kreis, ein Pfardorf mit einem Post- 
wechsel zwischen Marburg u. Mahren- 
berg. Postamt. 

— Os^vald , Steiermark, Marburge 
Kreis, im Bezirk Mahrenberg, mit ein 
Lokalie genannt St. Oswald im Frei 
land, im Dekanate Deutschlaudsberg 
Patronat Stift Admont, IJ St. v. Fre 
sen , 2^ M. v. Mahrenberg, 3i M. \j 
Marburg. 

— Oswald, Steiermark, Marburge' 
Kr., eine zum Wb. Bzk. Komm. Mah 
renberg geh. Lokalie, zwischen Gebii 
gen und dem Drauflusse an der Kom 
mcrzialstrasse, j St. von St. Oswalf 

— Oswald, Tirol, Pusterthaler Kre 
eine zu der Gemeinde Kartisch konsk 
der Hersch. Heimsfeld geh. Ortschaf . 
auf einer Anhöhe, 1^ St. von Sillia 

— Oswald, Tirol, ßotzner Kr., e 
Dorf zum Landgerichte und Gemein* 
Kastelruth. 

— Oswald, oder Pavigl, Tirol, e 
Dorf, und Expositur der Pfarre Lanc 
dieses Landgerichtes. 



599 



haltet Oitilla Riii KoIlmltK- 
iKM'iee , Oesterr. mit. d. K. , V. 0. 

W. W., eine lVahlfahrtskircheaiuf<\ei\ 
Rücken des Kollmitzberges, östl. vom 
Markte Ardacker und nördl. von Am- 
städten, nicht fern von der Donau. 

- OCtllla, oder Lengstein, Tirol , ein 
Dorfy und Lokalkaplanei der Pfarre 
Lengmoos , Landgerichtes Stein auf 
den Ritten. 

»An Pale, eigentlich S. Pelagio, Ve 
nedig, Prov. und Dlstr. I, Treviso ; s. 
Treviso. 

- Paneraelo, Venedig, Prov. und 
Distr. I, Treviso ; s. Treviso. 

- Pttiicpaeio, Lombardie, Provinz 
Milaiio und Distr. XVI, Sonima, eine 
Orts-Gemeinde , und Filial der Pfarre 
Beata Vergine Assunta, in Villa Dosia, 
mit einer Gemeinde -Deputation, von 
Casale und Villa Dosia begrenzt, 2| 
Stunde von Seste Calende und 2J Std. 
von Soma. Hierher gehören: 
Gaggio oder Goggio. Meierei. 

-Paiicrazio a clestra , Venedig' 
Provinz Verona und Muuizipal-Bezirk 
dieser Stadt ^ s. Verona. 

-PanerazSo a ^Inlstra , Vene- 
dig, Prov. und Mnnizipal Bezirk Vero- 
na; s. Verona. 

- Pancraelo, Jflulino, Lombar- 
die, Prov. Como u. Distr. XXII, Tra- 
date; s. Germate inferiore. 

Pankrafz , Oest. ob d. E., Traun 
Kr., ein Pfardorf v. 55 H. u. 389 E., 
der Stifter der hiesigen Kirche, die 
Zeit der Erbauung desselben sind un- 
bekannt, mit d. Pfarre Spital am Pyru 
ist dies«? gleichnamige Ortsehäft nebst 
Oberweng vereinigt, beide zusammen 
mit 204 Häusern, 1493 Einwohnern. 

Pankratx, Tirol, Botzner Rreis, 
ein Dorf im ünterthale, mit dem schon 
seit mehreren Jahrhunderten bekannten 
Mittelbade, welches immer mehr der 
Aufnahme gewinnt. 

Pasataleoii, Oest. ob der E.^, Inn 
Kr., ein zur Hersch. Wildshut gehör. 
Pfardorf von 27 H. und 148 Einw., 
unweit dem Mosachbache, 10 Stunden 
von Braunau. 

Patitalf^on , Oest. unter der Ens, 
\ . 0. W. W. , ein unter verschieden. 
Ilersch. geh. Pfardorf, woran auch 
die Hersch. Erla Antheil hat, mit ei- 
nem daselbst sich befindlichen Schlos- 
se am Erlachbache, zwischen Erla u. 
Stein, 1^ St. von Ens. 
All Paolo, Venedig, Prov. Friaul 
und Distrikt VUl , San Vitoj siehe 
Morsano. 



fSan PaöIo» Lombardie, Pr. Mantova 
und Distr. III, Roverbella; siehe Ca- 
stel Belforte. 

— Paolo. Lombardie, Prov. Bergamo 
und Distrikt VII, Caprino ; s. Monte 
Marenzo. 

— Paolo , Lombardie, Prov. n. Distr. 
I, Brescia; s. S. Eufemia. 

— Paolo, Lombardie, Prov. Milauo 
und Distrikt VIII, Vimercatc; siehe 
Vimercate. 

— Paolo d^Arj3:en , Lombardie, Pr. 
Bergamo und Distr. III, Trescorre; s. 
Buzzone. 

— Paelo , Ripa d^ O/B^lto , Lom- 
bardie, Prov. Cremona und Distr. VIII, 
Piadena, ein Gemeindedorf , mit Vor- 
stand und Pfarre S. Paolo. Die näch- 
sten Berge und Gewässer sind: das 
Parma- und Brescia-Gebirge, derFluss 
Oglio und der Lago die Garda , \ St. 
von Piadena. 

— Paternion, Illirien, Kärnten, Vill. 
Kr., eine Werb-Be%irks-Kommissari- 
ats Herschaft und Markt , mit einer 
Pfarre und Postwechsel, zwischen Vil- 
lach und Spital. Postamt. 

— Paul, lUirien, Krain , Laib. Kreis, 
ein zum Wb. B. Kom. und Gut Lustal 
gehör, in der Ebene liegendes Vorfy 
mit einer Filialkirche, 2 Stunden von 
Podpetsch, 

— Paul 9 Illirien, Krain, Laib. Kreis, 
ein zur Wb. B. Kom. Hersch. Komen- 
da Laibach geh. Dorf, zwischen Pod- 
mounik und Wrefie, 3^ Stunde von 
Laibach. 

— Paul, Illirien, Krain, Laibacb. Kr., 
ein Dorf von 9 H. und 58 Einw. , zar 
Hauptgemeinde Mannsburg, und Her- 
schaft Kreutz. 

— Paul, Illirien, Krain, Laibach. Kr., 
ein Dorf von 15 H. und 72 Einw., zur 
Hauptgemeinde Dobruine. 

— Paul , Illirien , Kärnten , Klagenf. 
Kr., ein Steuerbezirk mit 13 Steuerge- 
meinden 13029 Joch. 

— Paul, Illirien, Kärnthen, Vill. Kr., 
ein Dorf von 10 H. und 40 E. , zur 
Hauptgemeind. Weissenstein, Herschaft 
Paternion. 

— Paul , Illirien , Kärnten , Vill. Kr., 
eine zum Wb. B. Kom. Hersch. Spi- 
tal gehör. Gebirgsyfymd von 7 Haus, 
mit einer Kuratie , nächst Ferndorf, { 
St. von Paternion. 

— Paul, Illirien, Kärnten, Vill. Kreis, 
ein zum Wb. B. Kom. Hrsch. Aiohel- 
burg geh. Dorf von 22 H. und 150 B., 
mit einer Kuratie, 9} St. von Villach. 

— Paul, Illirien, Krain, Neust. Kreis, 
ein in dem Wb. B. Kom. Sittich lieg. 



der Hemch. Wcixelbarg, dem Pfathofi 
St. Veit und Gut Grundclhof gehöriges 
Dorf von 18 H. und 78 E., worunter 
das Gut Grundelhof seinen Sitz hat, 
nächst liadohova Vass, 1 Stunde von 
Peaeudorf. 

Sauet Ptiul, Illirien, Kärnten, Vill. 
KT.ye'mt Steuer gemeinde mit 775 Joch. 

• - Paul, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr., eine Werb- Bezirks Kommiasari- 
ats-Staaisherschafty Markt u. Pfarre, 
gegen Westen an dem Granitzbache, 
i St. von St. Andrä, 6 Stunden von 
Klagenfurt. 

_ Paul , Klein - , St. Paul unter 
Homburg — Illirien, Kärnten, Klagen- 
furt. Kr., ein zum Wb. B. Kom. und 
Landger. Hersch. Kberstein geh. Pfar- 
dorf von 24 Haus, nächst dem Gört- 
schitzflusse zwischen Sittenberg und 
Unter St. Paul, 4^ Stunde von Sanct 
Veit. 

— Paul , Ober« , Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr. , eine zum Wb. B. Kom. 
und Landger. Hersch. Ebersteiu geh. 
Ortschaft von 13 Häusern, nach St. 
Paul unter Hornburg eingepf. , 4J St. 
von St. Veit. 

— Paul, Unter-, St. Paul bei Horn- 
burg — Illirien , Kärnten, Klagenfurt. 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. und Hrsch. 
Eberstein geh. Dorf von 79 H. u. 500 
B. , mit den Schlössern Ober- u. Un- 
ter - Hornburg, nach Klein St. Paul 
eingepfart, liegt auf einem Hügel am 
Einflüsse des Granitzbaches in die La- 
vant erbaut. Das hiesige Beuediktiuer- 
stift, 1786 aufgehoben, 1809 aber wie 
der mit Geistlichen aus dem berühmten 
Kloster St. Blasius im Schwarzwalde 
besetzt, versieht ein Gymnasium, und 
hat eine theologische und philosophi- 
sche Hauslehranstalt. In die Gruft wur- 
den auch ans St. Blasien die Leichen 
der ersten Habsburger übertragen, wel- 
che 1771 aus Basel und Köuigsfelden 
in ein von Probst Gerbert in St. Bla 
sien neu erbautes Mousoleum versetzt 
waren, und nun in einem Gewölbe un- 
ter dem Hochaltare d. gothischen Stifts- 
kirche ruhen, 4 St. von St Veit. 

— Paul , wind. Schempaul — Steier- 
mark, Cili. Kr., ein zur Wb. B. Kom. 
Hersch. Pragwald und Pfarhof Sanct 
Paul geh. Pfardorfy ostw. von Prag- 
wald, %\ St. von Franz. 

— Paul, Tirol, Pusterth. Kr., eine in 
dem Landger, Lienz befindl. Dorfije- 
meinde; s. Schlaitten. 

— Paul , Tirol , Botz. Ks. , ein zum 
Landger. Alteubarg gehör. Pfardorf, 



auf dem Eppan, Dekanats Kaltem, 1 
St. von Botzen. 
ISanct Paul , Tirol , Pnsterthal. Kr, 
ein z. Landger. Hrsch. Rodeneck geh. ii 
dahin eingepf. zerstreutes Dorf, mi 
einer Kirche, jenseits des Rienzflusse« 
l St. von Milbach, IJ St. von Nieder 
Vintel. 

— Paul, Illirien, Istrteu, Mitterbur^ 
Kr., ein Scoglio. 

San Pedrino, Lombardie, Provln 
Como und Distr. XVII, Varese; sieh 
Varese (eigentlich Bosto). 

— Pedrino, Lombardie, Prov. Lo^ 
e Crema und Distr. VII, Pandino; i 
Spino. 

— Pedrino, Lombardie, Prov. Mila 
no u. Distr. IX, Gorgonzola, ein nac 
S. Ambrogio in Vignate gepfarter Ge 
meindeori, mit einer Gemeinde-Depu 
tation, von Pietro und Vignate be 
grenzt, 4 Migl. von Gorgonzola. 

— Pela^io , Venedig, Provinz un 
Distr. I, Trcvisoj siehe Treviso (fi 
Pale genannt). 

— Pela^lo, Venedig, Prov. Padov 
und Distr. VII, Battavia; siehe Corra 
ra S. Giorgio. 

Sanet Pelej^rlno , Illirien, Istrien 
eine einschichtige Kirche. 

§an Pellegrino, Lombardie, Prov 
Bergamo und Distr. II , Zogno , ei 
Gemeinde - Dorf , mit Vorstand un 
Pfarre S. Pellegrino, durch seine viel 
besuchte Mineral-Quelle berühmt, 1 Si 
von Zogno. Mit : 
Trasinto, Villasola, kleine Gassen. 

— Perone, Lombardie, Provinz Pa 
via und Distr. II, Bereguardo, ein Ge 
meindedorff mit Vorstand und Pfarr 
S. Brizio, nahe bei Toriano, IJ Stund 
von Pavia. Hieher gehören : 
Cassine nuove , Cassiuazza , Mfirder. 

— Perpetua, Lombardie, Prov. Son 
drio (Valtellina) und Distr. III, Tira 
no ; s. Tirano. 

§anet Peter , Dalmatien , Zara Kr. 
s. Pietro (Santo). 

— Peter, Dalmatien , Spalato Kr. , i 
Pietro (Santo). 

— Peter , Illirien , Krain , Adelsbei 
ger Kr., ein Dorf von 26 Haus, ud 
152 E., zur Hauptgemeinde und Hrsc 
Adelsberg , 1 Stunde von Sagurie. 

— Peter, Ränkersdorf — Illirien, Karr 
ten, Villacher Kr., ein zur Brsch. Sta 
geh. Pfardorfy an der Grosskirchhe 
merstrasse, 7 Stunden von Oberdrai 
bürg. 

— Peter , Illirien , Kärnten, Villacb 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. und Hersc 
Roseck geh. i?or/' von 80 H. und 89 I 



sei 



mit einer Filialkirche von der Pfarre 
Sanct Jakob, 2^ 8t. von Velden. 
ISanct Peter, Illirien, Kärnten, Vill. 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. und Markt- 
i^ericht Spital geh. Dorf von 24 H. und 
143 E., mit einer Filialkirche, 1 Stunde 
von Spital. 

- Peter, Illirien, Kärnten, Villacher 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. und Hersch. 
Millstadt gehör. Dorf \on 4 H. und 25 
E., mit einer Pfarre, liegt auf einem Ber- 
ge, gegen Kleinkirchheim, 3^ St. von 
Paterninon. 

- Peter , Illirien , Kärntrn, Villacher 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. und Hersch. 
Hauchenkatz geh. Dorf von 30 H. und 
212 E., mit einer Pfarre, ^ Stunde von 
Hennweeg. 

- Peter , Illirien , Kärnten, Villacher 
Kr., eine Steuergemeinde von 4205 Joch. 

- Peter, Illirien, Kärnten, Villacher 
Kr., eine Steuer gemein de von 644 Joch. 

- Peter, Illirien, Kärnten, Villacher 
Kr., eine Steuer gemeinde von 638 Joch. 

- Peter, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr., 2 zum Wb. B. Komm, und Land- 
gechtshersch. Hardeck geh. Keuschen^ 
gegen Westen nächst dem Pfardorfe 
Zweenkirchen, 2 Stunden von Klagen- 
furt. 

- Peter , Illirien , Kärnten , Klagenf. 
furter Kr , ein zum Wb. B.Kom. Hersch. 
Karlsberg geh. Dörfchen, nächst Ste- 
gendorf und Eberndorf, 2 Stunden von 
Sanct Veit. 

- Peter , Illirien , Kärnten , Klagenf. 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. Hersch Oster- 
Avitz geh. Ortschaft von 9 H. , mit ei- 
ner eigenen Pfarre und 2 einsch. Häu- 
sern, Dellach genannt, gegen O. nächst 
Fining, 1 Stunde von Sanct Veit. 

- Peter, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr., eine zum Wb. B. Kom. und Hersch 
Moosburg geh. Dorf von 31 Feuerstät- 
ten, mit einer zur Pfarre Tigerin g geh. 
Filialkirche, grenzt gegen Süd. an die 
Hersch. Moossburg, 2| St. von Kla- 
genfurt. 

- Peter, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. und Hersch. 
Strassburg geh. Dorf m\i einer Filial- 
kirche von der Pfarre Gurk, liegt ge- 
gen O. nächst Oelschnitz , 5^ St. von 
Friesach. 

- Peter , Illirien , Kärnten , Klagenf. 
Kr., ein zumWb. B.Kom. und Hersch. 
Tentschach , dann Hersch. Karlsberg, 
^^eltenheim geh. Dorf mit einer Filial- 
kirche, in der Pfarre Zweikirchen, 2^ St. 
von Klagenfurt. 

- Peter , Illirien , Kärnten , Klagenf. 
Kr., eine zum Wb. B. Komm. Sanct 



Leonhard geh. weitschicht. Gepend mit 
einer Pfarre, 4J St. von Wolfsberg, 
7 Stunden von Klagenfurt. 
ISanct Peter, Illirien, Kärnten, Kla- 
genf. Kr., ein z. Wb. B. Kom. d. Haupt- 
stadt Klagenfurt gehör. Dorf mit einer 
Filialkirche von der Pfarre Set. Rupert, 
gegen Osten nächst dem Glannfl., \ S . 
ven Klagenfurt. 

— Petejr , Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kreis, ein Dörfchen der Hersch. Oster- 
witz ; siehe Eppersdorf. 

— Petet- , Illirien , Kärnten , Klagenf. 
Kreis, eine Ortschaft der Wb. Bzk. 
Kom. Herschaft Osterwitzj s. Eppers- 
dorf. 

— Peter, Illirien, Kärnten, Klagen- 
furter Kreis, eine Steuergemeinde mit 
183 Joch. 

— Peter , Illirien , Kärnten , Klagen- 
furter Kreis, eine Steuer gemeinde mit 
1129 Joch. 

— Peter, Illirien, Kärnten, Klagen- 
furter Kreis, eine Steuergemeinde mit 
504 Joch. 

— Peter, Illirien, Kärnten, Klagen- 
furter Kreis , eine St euer gemeinde mit 
2111 Joch. 

— Peter, Illirien, Kärnten, Klagen- 
furter Kreis, eine Steuergemeinde mit 
698 Joch. 

— Peter , Illirien , Kärnten , Klagen- 
furter Kreis , eine Steuergemeinde mit 
5231 Joch. 

— Peter « Illirien , Kärnten , Klagen- 
furter Kreis, eine Steuergemeinde mit 
662 Joch. 

— Peter , Illirien , Kram , Laibacher 
Kreis, eine zur landesfürstl. Stadt Lai- 
bach gehör. Vorstadt, mit einer Pfarre, 
Post Laibach. 

— Peter, Illirien, Krain, Laib. Kreis, 
eine Johanniter Ordens- Komenda- Her- 
schuft in dem Wb. Bzk. Kom. FlÖd- 
nig und dem Dorfe Kappia Vass lieg., 
3 St. von Krainburg. 

— Peter, Illirien, Krain, Laib. Kreis, 
eine zum Wb. Bzk. Kom. Laak gehör* 
Gebirgsgegend von 6 H. und 38 E., 
3 St. von Krainburg. 

— Peter, Illirien, Krain, Laib. Kreis, 
eine Steuergemeinde mit 547 Joch. 

— Peter, Illirien, Krain, Adelsberger 
Kreis, ein Dorf. 

— Peter , Illirien , Krain, Neust. Kr., 
ein z. Wb. Bzk. Kom. und Herschaft 
Wördel gehör. Pfardorf von 88 H. 
und 138 E., mit d. nächst dabei befind- 
lichen Schlosse Wördel, am Gurgfl., 
li St. von Neustädtel. 

— Peter, Illirien, Krain, Neust. Kreis, 
eine Steuergemeinde mit 859 Joch. 



59« 



Saitct P«t«r, Illirien, Frianl , Görz. 

Kr., ein z. Zeiitral-Gerichtsbark. Graf- 

feuber« «eh. Dorf mit einer Pfarre ii. 

dem Bache Vcrtäbiza und einer Mahl- 

mühle , i St. von Görz. 
_ Peter, Ocater. ob der Bns, Inn- 

Kreis , ein zum Pllegger. Ried gehör. 

Weiler, in der Pfarre Eberschwang, 

8} St. von Ried. 

— Peter, Ungarn, eine Kirche, in der 
Baran. Gespanscbaft. 

— Peter , Ungarn , eine Kirche. , im 
Brod. Grenz-Regmts. -Bezirk. 

— Peter, Ungarn, ein Dorf, im Kreuzer 
Grenz-Rgmts.-Bezirk. 

— Peter , Ungarn , ein Dorf, in der 
Kreuzer Gespauschaft. 

— Peter, Ungarn, ein Dorf, im Licc. 
Grenz-Rgmts. -Bezirk. 

— Peter, Ungarn, ein Dorf, im Ogul. 
Grenz-Rgmts.-Bezirk. 

— Peter, Ungarn^ ein Dor^ im Ottoch. 
Grenz-Rgmts.-Bezirk. 

— Peter, Ungarn, eine Kirche, in der 
Poseganer Gespanschaft. 

— Peter, Ungarn, eine Kirche, in der 
Warasdiner Gespanschaft. 

— Peter, Ungarn, eine Kirche, in der 
VerÖcz. Gespanscbaft. - 

— Peter, Ungarn, zerstreute Häuser, 
in der Agramer Gespanschaft. I 

— Peter, Oest. ob der Eus , Inn Kr.,! 
ein zum Plleggcrichte Ried geh. nach, 
Eberschwaug eingpf. Dorf, 8| Stundej 
von Haag. 

— Peter, Oest. ob der Ens, Inn Kr., 
eine zum Marktgerichte Braunau geh. 
Ortschaft, unweit der Strasse. Posi 
Braunau. 

-— P^-ter, Oest. ob der Ens, Inn Kr., 
eine dem Pflegger. Braunau gehörige 
Pfarre mit einer Wirthstaferne und 
Schmiede, 1 St. v. Braunau. 

— Peter, Oester. ob der Ens , Hausr. 
Kr. , ein in dem Distr. Kom. der lau- 
desfürstl. Stadt Linz lieg, der Hersch. 
Steiregg und andern Dom. geh. Dorf 
bei der untern Vorstadt Linz, \ St. v.i 
liinz. 

— Peter, Oesterr. ob der Ens , Mühl 
Kr. , ein in dem Distr. Kom. der lau- 
desfürstl Stadt Freisladt lieg, und da- 
hin eingpf. verschied. Dom. geh. Dorf 
von 88 Hänaern und 124 Einwohnern, 
mit einer Filialkirche, in der aber nur 
am Peters - und Paulstage Messe gc-? 
lesen wird. Hierher hat man von 
Freistadt einen sehr angenehmen Spa- 
ziergang, der sich durch eine präch- 
tige Aussicht lohnt, liegt \ Stunde von 
Freistadt. 

— Peter, Oest. unter der Eus , V. 0. 



W. W. , eine llerschaft und Markt 
s. Set. Peter in der Au. Postamt. 
l^Aiiet Peter, Oest. u. d.Ens, V. 

W. W., mehre in dieser Ortschaft um 
Pfarre sich befindende ßauerntfüter u 
Kieinhäiisler mit einer Mühle, die Dorf 
mühle genannt am Urlbache geg. Ost. 
3^ St. V. Steier. 
— Peter, Oest. unter der Ens, V. U 
W. W. , eine Kirche bei Dnnkelstein 
diese steht auf dem sogenannten PrüU 
hügel oberhalb des Dorfes Dnnkelstein 
mag mehrere hundert Jahre alt sein 
und ist eine Filiale des Minoritenklo< 
sters zu Neuukirchen. 

— Peter, Steiermark, Marburger Kr. 
ein in dem Wb. B. Komm. Hollenegj 
lieg. Gut u. Pfardorf im Sulbenthale 
9J St. V. Grätz. 

— Peter, Steiermark, Cill. Kr., eim 
z. Wb. B. Kom. Schönstein geh. Gegend 
s. Savodna. 

— Peter, Steiermark, Cill. Kr., eim 
zum Wb. B. Komm, der landesf. S(ad 
Windischgrätz geh. Pfarre bei Unter- 
traburg, 13} St.v. Cilli. 

— Peter, Steiermark, Marburger Kr. 
ein zur Wb. B. Kom. Hersch. Mellin| 
geh. Pfardorf an der Drau, mit eine 
Mühle, 1 St. V. Marburg. 

— P«ter ober lieoben, Steiermark 
Brucker Kr., ein zur Wb. Bzk. Komm 
Hrsch. Freienstein geh. Dorf mit eine 
eigen- Pfarre an d. Eisenstrasse, nächs 
Vordernberg u. d. Arzlbache, 1 St. v 
Leoben. 

— Peter, wind. Sveli Peter — Steier- 
mark, Cill. Kr., ein zur Wb. B. Kom 
Hrsch. Königsberg geh. Dorf mit einei 
eigenen Pfarre und Pfarrhofe, neber 
der Komerzial-Seitenstrasse nach Rann 
8i St. von Cilli und eben so weit voi 
Feistritz. 

— Peter, Steiermark, Judenburg. Kr. 
ein im Wb. Bzk. Kom. Paradeis sicl 
befindendes, mehr. Herschaften dienst- 
bares Dorf mit einer eigenen Pfarr< 
und 3 Sensenhämmern, versendet jähr- 
lich an 55,000 Sensen nach Deutschlam 
und Russland, liegt abwärts der Kom- 
merzial-Strasse, 1} St. von Judenburg 

— Peter, Tirol, Vorarlberg, ein zui 
Herschaft Bludeuz gehör. Dominikaner' 
FraueukloHer , nächst der Stadt Blu 
denz, 5| St. von Feldkirch. 

— Peter, Tirol, Botzn. Kr., ein Dor] 
im Thale Gröden, Kuratie der Pfarr 
La3'en, Landgerichts Gufidaun. 

— Peter, Tirol, Botzner Kr., eine zu: 
Hersch. Stadt Botzen gehör. Ortschaf 
*at 1 aus 100 Jahren stark besucht 
Heilquelle. Ans dem Grödnerthale kam 



d03 



man auch die botanisch berühmte Sci- 
seralpe besteigen, die grösste Alpeu- 
weide in Tirol, der Gemeinde Castel- 
ruth gehörig, 1} St. v. Botzen. 1 

Sanri Peter, Tirol, Pusterth. Kr., 
zwei zur Herschaft Heimfels gehörige 
Gemeinden ; siehe St. Peter mit. Heim- 
fels, und St. Peter in Leiten. 

- Peter, San Pietro , Tirol , Botzner 
Kreis, ein altes verfallenes ScA/o*.9, im 
Gebirge, n. ein mit d. Gerichte Castel- 
alto vereinigtes Gut, 8 St. v. Borgo. 

- Peter, Tirol, Pusterthaler Kr., eine 
zum Pfleggerichte und Langer. Hersch. 
Taufers geh. Gemeinde mit einer Lo- 
kalkaplanci ober St. Jakob, 8 St. v. 
Brunecken. 

- Peter, Tirol, Botzner Kreis, ein 
Gut und Gericht; s. S. Pietro. 

- Pi>ter, Tirol, Unterinnthaler Kreis, 
ein Dorf und Knratie in den Elbögen 
der Pfarre Patsch, zum Landger. Ma- 
trei jetzt Slubay gehörig, ehedem Ge- 
richtes Amras. 

- Peter, Tirol, Botzner Kreis, ein 
Dorf z. Landgerichte Klausen u. Ge- 
meinde Villuös. 

- Peter. Ungarn, Wieselburg. Komt., 
s. Szent-Peter. 

■ Peter, oder Zalusnicza, Kroatien 
Karlstädter Generalat, 6tor Bezirk, ein 
zum Oltochaner Grenz-Regim. Bezirk 
Nr. II gehör. Dorf von 74 Haus., mii 
einer eigenen Pfarre, 2J Stunde von 
Ottochacz. 

Peter, vormals Bruono, Kroatien, 
Jens, der Save, Karlstädter Generalat, 
Lican. Bezirk, ein zum Lican. Grenz- 
Regim. Bezirk Nr. I geh. Dorf v. HO 
Häusern, mit einer eigenen Pfr., liegt 
unter dem Berge Urlay, nächst Mazin, 
9 St. V. Gospich. 
Peter, Kroatien, Varasdiuer Gene 
ralat, Rafynyaner Bezirk, ein z. Kreut- 
zer Grenz - Regiments Bezirk Nr. V 
geh. Dorf von 59 Häusern, mit einer 
eigenen Pfarre, 2 Stunden von Kreutz 
und eben so weit von Kopreinitz. 
Peter Xlezlrk, Ungarn, Borso 
ier Gespansch., bemerkenswcrth sind : 
Szent Peter, Marktflecken am Sajo, treibt 
Weinhandel. Topoltschan, Dorf und 
l'robsteimit ein. mineralischen Wasser. 
Peter, Kroatien, Karlstädter Gene- 
•alat , ein zum Oguliner Grenz - Regi- 
iients Bezirk Nro. III. gehöriges Dorf 
/on 34 Häusern, liegt nächst Oguliu, 
{| St. von Generalski Sztol. 
Peter, Kroatien, jenseits der Save, 
Carlstädter Generalat, ein zum Lica- 
ler Grenz - Regiments Bezirk Nro. I. 
gehöriges Dorf von 110 Hänsera , mit 

^nccm. (co(r. LEXIKON. Bd. Y. 



einer eigenen Pfarre, 9 Standen von 
Gospich. 
^anet Peter am Ber^, Oest. ob 
der Ens , Hausruck Kreis , ein zum 
Distrikts Kommissariate Frankenmarkt 
gehöriges kleines JETirc/i/ctw, ohne Pfar- 
re und Schule, auf dem Bergrücken 
des Dorfes Berg, in der Pfarrei Sanct 
Georgen am Attergau; ist eine da- 
hin gehörige Filiale und hat einen 
eigenen Gottesacker, 3 Stunden von 
Frankenmarkt. 

- Peter am Glanflusse , II- 
lirien , Kärnten , Klagenfurter Kreis, 
ein zum Wb. Bzk. Kommissariate und 
Herschaft Ebenthal gehöriges Dor/' von 
18 Häusern, mit einer Filialkirche und 
einem Freisitze, der Peterhof genannt, 
\ St. von Klagenfurt. 

- Peter am Hart, Oesterreich ob 
der Ens, Inn Kreis, ein zum Pflegge- 
richte Braunau gehöriges Pfardorf 
von 8 Häusern und 48 Einwohnern, 
l Stunden von Braunau, 8 Stunden v. 
Mauerkirchen. 

- Peter am Kammeraberip, 
Steiermark, Judenburger Kreis, ein im 
Wb. Bzk. Kom. Murau sich befindl., 
zur Herschaft Rottenfels geh. Markt 
mit einer eigenen Pfarre, 6 St. von 
Unzmarkt. 

- Peter am IVeuwalde, Oester- 
reich unter der Ens, V. U. W. W., 
eine Pfarkirche sammt einem Schul- 
hause, der Herschaft Aspang in der 
Gegend des Sömmeringberges , unweit 
Kirchberg am Wechsel, 3^ St. v. Wr. 
Neustadt. 

- Peter am Ottersbache,— 
Steiermark, Grätzer Kreis, eine in dem 
zum Wb. Bzk. Kommissariate Wein- 
burg gehörigen Dorfe Ottersdorf sich 
befindliche Pfarkirchfy % Stunden von 
Mureck, und % Stunden von Ehrcu- 
hausen. 

- Peter am Ottersbaclie, — 

Steiermark, Grätzer Kreis, ein im Wb. 
Bzk. Kommissariate Weinburg sich be- 
findliches , der Herschaft Poppendorf 
dienstbares Dorf; siehe Ottersdorf. 

- Peter am ^H^alde , Sveti Peter 
— Illirien, Istrien, Mitterburger Kreis, 
ein zum Wb. Bzk. Kommissariate Mit- 
terburg gehöriges ReUgionsfond - Gut 
und Dorf mit einer landesfürsdicheu 
Pfarre, 16 St. von Fiume. 

- Peter an der Ourketi , Illi- 
rien, Kärnten, Klagenfurter Kreis, ein 
zum Wrb. Bzks. Kommissariate und 
Landgerichte Mariasaal gehöriges Pfar^ 
dorfy liegt zwischen Klagenfurt und 

38 



S»4 



VöHfAimark^ am Garkflussc, »^ St. 
vou KlaKcnfurt. 
i^nef Prter, auf dem Kofel gen. - 
Tirol , ein Dorf und Lokal - Kaplanei 
der Pfarre Sanct Johann im Thale 
Ahm, Landgerichts Taufers; von hier 
führet ein Bergsteig über die Hunds- 
kehle nach Mairhof im Zillerthal. 

— Prtrr l>el Grütz , Steiermark, 
Grätzer Kreis , ein Dorf und Pfarre, 
aur Herschaft Liebenau gehörig , wo 
von die vorbeiführende Strasse den 
Namen hat, \ Stunde von Grätz. 

.. Pr(er|t:«i>ii*K t Steiermark, Mar- 
burger Kreis, eine in dem Wb. Bzk. 
Kommissariate Holiencgg liegende, ver 
schiedenen Dominien gehörige Weiu- 
gehirgsgfgfnd, 9} St. von Grätz. 

— Peter In df^r Au , Oest. nnter 
der Bns, V. 0. W. W., eine Herschafi 
und flarkt von 182 Haus, uud 1115 
EiDWOhn., mit einem Schlosse und ei- 
genen Pfarre , am Urlflusse über der 
Ips , hinter Seitenslädcen. Hauptort ei- 
ner fürstlich Windischgrätzischeu Her- 
schaft, mit welcher das Gut Gassen- 
egg verbunden ist. Der Markt häagt 
mit dem Dorfe Sanct Peter zusammen 
und bildet mit diesem einen ziemlich he 
deutenden Ort , in welchem viele Ge- 
werbe betrieben werden. Unt. d. letztern 
1 Hierbrauerei, 1 Saliterei (Salpetertie- 
reituug)u. IDrechslerwerksiätfe, welche 
meistens Spinnräder erzeugt, da in der 
Umgegend viel Flachs und Hanf ge- 
sponnen wird. Auch die hiesige Pfarre 
bildet eineeigenePfarherschaff, wo noch 
(?) jährlich am 1. Mai die Bauern dem 
Pfleger Abbitte leisten ntiis8en wegen 
des Aufruhrs 1597 , da sie den Grund- 
herrn von Maliern schwer misshaiidel 
ten, bis die Steirer Bürger ihn befrei- 
ten. 5 St. von AmMädien. Postamt mit : 

tffarhtxirk Sanct Peter in der Au, mit den Ge 
miinden : Markt Sanct Peter und Dorf Sana 
Peter. 

Pfarheafrk WAlfthanh , mit den Gemeinden : Bu 
hendort , Mtileradorf und IVöl ftheech. 

Pfitrhezirk Sanct Johann iti Eiigttitten , mit deti 
Orten : Dehendorf, Sanct Johann und Srhadav. 

Plarbtxirk Scttenatttien, mit dtm Stifte und der 
Htrtriitit gleichen ISamui» , und den Gemein 
den : Markt und üorf Seitenatetten. 

TTarhexirk Bieherttacli , mit den Gemeinden: Bie- 
herharht Jtderwdorr und Aderadorf. 

Pfarhetirk Sanct Mirtiael am Bruckhache, mit 
der Gemeinde ffteirtien Samena. 

Pfarhtsirk ffiafrack, tnit den Rotten'. Aletndorft 
Antltof, Baumgarten, Bruckitof, Dorf, Ftllner, 
Oinö'k, Gridling , Gtuh, Itartmühl, Henystreiti,, 
HirhUholt, Holzickaclten , tinell, Milterttaua, 
Mon-tachetn, Mnoa, Milltlsipf, Pertcitititen, Petz- 
linff, R •itliiiduaer , Roltihack, Srliwaig. Tfinptl- 
kof, Vorhaclt, tVedtröil, Weiatracli, tVitdtrlelien, 
tVidorf, fVira, Windherg, Zauhakof, Xauitegg 
und Zettel tehveaig. 

Ptarltexirk hirnherg bei Sanct Peter, mit den 
Rottent Arnold. Bannkais , Dorf, Cerlingaherg, 
Orund, Haindl, Hockreitit, Kirnherg, Maierirken, 
Platen, Raming, Raapach, Ruckcnatern, Schwetn- 
ackmalt hei hirnberg, Schweintckwall bei Plat- 



ten, Stalnletthen, Steig, StrohUittn, Vogt, Volt 
leiten , Zaglau und Zwickel, 
Die nur Pfarre I\euatift im Traunkreiae gehörigei 
Rotten: Edt, Lange,qg, Flanken und Streiaaelberff 

ISaticC Peter lu «ler Au . Oest 
unt. der E. , V.O.W. W., 178 Hiiw 

ser , der meiste Theil im Gebirge bi) 
an der Grenze Oberösterreich bei Neu- 
stift zur Hersch. und Pfarre St. Petei 
in der Au, 3 St. von Markte St. Petei 
in der Au. 

— Peterill clerGiaal. Steiermark 
Judenb. Kr. , ein zur Wb. B. Komm 
Hersch. Wasserburg geh. Dorf, mi 
eiuer eigenen Pfarre hinter dem Schlos- 
se Wasserburg, 3| Stunde von Knit- 
telfeld. 

— Pett^r iu Holz, Illirien , Kärn- 
ten , Vill. Kr. , eine zur Wb. B. Kora 
Hrsch. Spital gehör. Ortschaft von ' 
Häusern , mit einer Pfarre nächst den 
Drauflusse, | St. von Spital. 

— Peier Iti Ijelten. Tirol, Puster- 
thaler Kr. , eine zur Hersch. Heimfel« 
geh. zerstreute Gegend, im Thale Til- 
liach , mit einer Kirche, 3 Stunden v 
Sillian. ' 

— Peter In Sanntlial , Steier- 
mark, Cill. Kr. , ein Dorfy im Wb. B 
Korn. Neu-Cilli. mit einem Pfarhof u, 
Freihause gleichen Namens, 2^ St. v, 
Cilli. Postamt mit : 

Bernte. Buehherg, Bnrgdort, Doherteachtndorf, 
Dohritsch, Doli, Dornau, Felherndorf, Fraa.*l(iu, 
Oaberako , Gtfutse, Gline, Görshof, Goratne^ 
Greta, Orohle, Gutendorf, Heilenatein, Dohenherg 
Hriratnig, Kail, Kamentarhe, Kappeldorf, Klein 
herg , Kleintraaalau, Lakendorf, i.oke, f.otacliilz, 
Megoiiise, Sfukloater^ ^ie'ierdorf, Oherbirnhaum, 
Ohergortache , Oherloahnite , Oherreoj , Olatro, 
Paakdorf , Packenatein, Pafendnrf, Pattache, 
Pariale , Pteako , Podlak, Podvin, Pragwald, 
Prapretno, Rnbendorf, Rakole, Retie, Rie'-, Riets- 
darf, Sachaenfeld, Sa>.el, Sulloache, Salogam, 
, Sanct Andre, Sanct Katharina, Sanct Leon- 
hard, Sanct Lorenaen. Sanrt Magdalena, Sand 
Markua, Sanrt Martin an dem Pak, Sanct 
Paul, Sanct Peter, Sanct Ruprecht, Sannhrü 
cke. Sannegg, Scheachitz, Sch&negg, Skorno. 
Statine, Studense, Topole, Trifaii, Unterberg 
Unttrhirnbaum . Untergortache , Unterloshnits 
Unterroje, H'regg. 

— P«-t«-r in 'ftvenn^, Illirien, Kärn- 
ten, Vill Kr., eine Steuergemeinde. 
mit 2881 Joch. 

— Peiershautien , auch schlecht- 
weg Sanct Peter , zuweilen auch di< 
Spindelmühl- Bauden genannt — Böh- 
men, Bidsch. Kr. , ein Dorf von 49 H 
im St. Petersffrunde und an den s. Ab 
hängen des Ziegeurückens, am Spal 
teberge; hier ist 1 Lokalie-Kirche, un 
ter dem Patronate des Religionsfonde 
im Jahre 1807 von Stein erbaut und 
Schule; das Lokuliegebäude liegt nac 
mehrjährigen Baromeiter Beobachtun 
gen des Hern Lokalseelsorgers Schlum 
439 Wr. Klaft. über der Meeresflächf 
Die erste Ansiedlung in diesem ent 
fcrntcu rauhen Gebirgsthale gescba 



d9ft 



durch Bergleute und uoch vor 80 Jah- 
ren war hier ein Bergbau auf Silber- 
erze im Obern Theile des St. Peters- 
grundes , welcher auch der Klausen- 
gruud genannt wird, im Gange; noch 
vor wenig Jahren wurde hier auf Ar- 
senikkies gebaut. Die Bergleute er- 
richteten hier 1 Kapelle, in welcher 



Peter aas , ersteres mit 46 Haas, und 
298 Einwohnern, letzteres mit 40 H. 
und 365 Einwohnern, ^ und | Stunden 
von Linz. 
I^Aiiet P«t«r anter Helmfels, 
Tirol, Pusterth. Kr., eine d. Hrsch. Heim- 
fels geh. Gemeinde f Kirche und Ka- 
planeiy von zerstreuten Häusern, | St. 



jährlich dreimal Gottesdienst von einem v 
Geistlichen aus Hohenelbe gehalten S» 



von Sillian. 



wurde. Diese Kapelle liegt jetzt io Prov. Padova und Distr. IV, Campo 

Buinen und das Altarblatt wurde in| Sampiero; s. Campo Sampiero. 

die neuerbaute Kirche übertragen. Die|S»tict Petronllla, lUirien, Istrie% 



Bittschrift an Se. Majestät, worin die 
Bewohner dieser rauhen Gebirgsgegend 
um die Errichtung einer Kirche baten, 
weil sie bis 6 Stunden vom Orte der 
Seelsorge entfernt waren , wurde in 
der s. g. Spindelmühle an der Elbe 
geschrieben und von dort datirt, daher 
wird auch die errichtete Lokalie die 
Spindelmühler Lokalie, und die Ort- 
schaft St. Peter selbst zuweilen die 
Spindelmnhle genannt. Zu diessr Lo 
kalie sind die Krausebauden eingepf., 
S^ St. nördl. von Hohenelbe. 

fSniiet PeCersb«rs, Tirol, Oberinuth. 
Kr. , ein Schloss , Burgfrieden u. Ge 
rieht, i} St. von Parvis. 

— Peteriiselfeii, auch das Klausen- 
wasser und das Grosse Grundwasser, 
oder schlechtweg der Grosse Grund 
genannt — Böhmen , Bidsch. Kr. , ein 
Bach, er entspringt am südlichen Ab 
hange des Brunnberges , und aus den 
Quellen am Keilberge, fliesst westlich 
durch den über eine Meile langen St. 
Petersgrund, auch Klausengrund ge- 
nannt, uud fällt bei Friedrichsthal, 3 
Minuten unter der Spindelmühle, in die 
Elbe. Vom Brunnberge herab, und vom 
Ziegenrücken ergiesseu sich in densel- 
ben : der Lange Graben , der Wolfs- 
graben, der Kleine Grund, d^r Hohle 
Grund, der Preislergraben, der Hohe 
Grund, der Vorderste Graben, der Rie- 
senfluss und der Hohe Quell. Am Heu- 
schober entspringen und fallen in den 
St. Petersseifen : der Lehmgraben, der 
Trillant, der Börhübel-Graben, der Lat- 
tichgraben , das Loch , die Plantilke, 
der Tiefe Graben, der Hohe Graben u. 
der Mnmmelgraben. 
— P«t«r und Paul , Illirien, Krain, 



Neust. Kr. , ein Dorf von 34 H. und 

213 Einw., zur Hauptgemeinde Littay, 

und Hersch. Sittich. 
— Petrr und Paul , Illirien, Krain, 

Neust. Kr., eine 8 teuer gemein de, mit 

2968 Joch. 
-~ Peter und Zlzlan, Oest. ob der; 

Bns, Mtihl Kr., machen die Pfarre St.i 



Mitterburger Kreis , die Ruine einer 
Kirche. 

— Plilllpp, Ungarn, eine Kirche \m 
Warasdin. Komt. 

— Pliili|i|i und •Vaeob, Dalmatien, 
Zara - Kreis ; siehe Filippo e Giacomo 
(Santo). 

— PlillSpp, Steiermark, Cillier Krds, 
eine Fiiialkirche, 2 Stunden von Al- 
tenmarkt, 1^ St. von Leeben, 3^ Stan- 
de von Unterdrauburg , 7J Meile von 
Cilli. 

— Plillippeii) Illirien, Kärnten,KIa- 
genfurter Kreis , ein zum Wb. Bzk. 
Kommissariate Herschaft Oster witz ge- 
höriges Pfardorf, nächst dem Gurken- 
flusse, gegen Osten nächst Eppersderf, 
3^ St. von Set. Veit. 

— Plalllppeii, Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kreis , eine Steuer gemeinde 
mit 3294 Joch. 

— PKIlIppl und Jakobl , Steier- 
mark, Judenburger Kreis, ein Vika- 
riat , 3 Stunden von Haus , 20 Meilen 
von Judenburg, 20 Meilen von Leoben, 
3 Meilen von Radstadt. 

J^an Plelio, Lombardie, Prov. Lodi 
e Crema und Distr. il , di Zelo Buon 
Persico; s. Paullo. 

— Pletra , Lombardie', Provinz Mila- 
no und Distrikt IXj, Gorgonzola; siehe 
Cassano. 

— Pietra, Lombardie, Provinz Pavia 
und Distr. VIII , Abbiategrasso ; siehe 
Magenta. 

— Pletro di IVeniho, — Illirien, 
Istrien, Mitterburger Kreis, mehre In- 
seln im Süden von Ossero , deren 
grösste von einigen Fischern und Hir- 
ten bewohnt ist. 

— Pletro, Sanct Peter — Dalmatien, 



Kastell und mit Mauern umgebener 
Ort und Ilauptgemnnde , mit einer 
eigenen Pfarre, Gemeinderichter, Zoll- 
einnehmerei und Sanitäts - Deputation, 
dann Aqua vita (Weingeist-) Fabrik, 
auf der Insel Brazza, 3 Miglien vm\ 
38* 



&oe 



Castell Giövaniii, und 19 Miglien von 
Spalato. 

j§^an Pletro, Sanct Peter — Dalma- 
ticn , Zara - Kreis , Arbe Distrikt , ein 
auf der Insel Arbe liegendes Dorf mit 
einer Lokalkaplanei , der Hauptge- 
meinde und Prätur Arbe zugelheilt, 
S4 Miglien von Segoa (Zengg in Mi- 
liiär-Kroatien). 

_ Pletro , Dalmatien , Spalato Kreis, 
eine St euer gemeinde von 544 Häusern 
und 8498 Einwohnern. 

— Pletro, Dalmatien, Ragusa Kreis, 
ein Sroglio in der Nähe des Hafens 
von Ragusa. 

— PIt'tro. Lombardie, Prov. Pavia 
und Distr. VllI , Abbiategrasso; siehe 
Abbiategrasso. 

— PIrtro , Lombardie, Prov. Lodi e 
Crema und Distr. VII, Pandino^ siehe 
Agnadello. 

— PIriro, Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distrikt XVII, Asola; siehe 
Asola. 

— Pirtro, Lombardie, Prov. Sondrio 
(Valtellina) und Distr. I , Sondrio ; s. 
Berbenno. 

— Plrtro , Lombardie, Provinz Co- 
mo und Distrikt XIX , Arcisate ; siehe 
Besano. 

— PI«tro. Lombardie, Prov. Mantova 
und Distr. VI , Castel Goffredo ; siehe 
Castel Goffredo. 

— Pieiro, Lombardie, Provinz Co- 
mo und Distrikt XXI, Luino ; siehe 
Castello. 

— Ple«ro, Lombardie, Prov. Como 
und Distr. XXII , Tradate ; siehe Ca- 
stiglione. 

— Pletro. Lombardie, Provinz Man 
tova und Distrikt V , Castiglione dei- 
le Stiviere; siehe Castiglione delle 
Stiviere. 

— Pletro, Lombardie, Provinz Mi- 
lano und Distrikt V, Barlassina^ sie- 
he Desio. 

— PItf'tro . Lombardie, Provinz Co- 
mo und Distrikt V, S. Feiice; siehe 
Dizasco. 

— Pietro ♦ Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distrikt X, Bozzolo; siehe 
Gaznolo. 

— Pif tro. Lombardie , Provinz Como 
und Distrikt XVllI, Cuvio; siehe Ge- 
monio. 

— Pletro, Lombardie, Prov. Como u. 
Distr. XXI, Luino; s. Luino. 

— PIctro, Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distrikt IV, Volta; s. Mon- 
zambano. 

— Pletro, Lombardie, Prov. Cremona 



und Distr. II, Soncino; siehe Roma- 
nengo. 
SSaii Pletroy Lombardie, Pr. Sondrio 
(Valtellina) und Distr. VII, Chiaven- 
na; s. Samolaco. 

— PI«tfi*o, Lombardie, Prov. Lodi c 
Crema und Distr. VII, Pandino ; siehe 
iSpino. 

— Pletro , Lombardie, Provinz Cre- 
mona und Distrikt II, Soncino; siehe 
Trigolo. 

— Pletro, Lombardie, Provinz Pa- 
via uud Distrikt V, Rosate; siehe 
Vigano. 

— Pi«tro , Lombardie , Provinz Mila- 
no und Distr. VIII, Vimercatej siehe 
Vimercate. 

— Plefi'o, Cassina, — Lombardie, 
Prov. Como und Distr. XIV, Brba; s. 
Lambrugo. 

— Plefro, Cüi^iiina, — Lombardie, 
Provinz und Distrikt I, Bergamo j s. 
Mozzo. 

— Pirtro , Cassliie dl, Lombar- 
die , Provinz Milano und Distrikt IX, 
Gorgonzola; s. Cassine di S. Pietro. 

— Pietro, Ceiioso, Lombardie, Pr. 
und Distr. I, Milano; s. Corpi S. di 
Porta Romaua. 

— Pietro . JTIonte dl , Lombardie, 
Provinz Mantova und Distrikt V, Ca- 
stiglione dellc Stiviere ; siehe Sol- 
ferino. 

— Pietro ♦ Pont« „ Lombardie, Pr. 
Bergamo und Distr. V, Ponte S. Pie- 
tro; s. Ponte S. Pietro. 

— ■ Pietro, Prato , Lombardie, Pr. 
Como und Distr. X, Introbbio; siebe 
Corte nuova. 

— Pietro AjB^ria, Lombardie, Prov. 
Como und Distr. VI, Porlezza; siehe 
Tavordo. 

— Pirtro, Venedig, Provinz Friaul 
und Distr. IX, Codroipo ; siehe Pas- 
sariano. 

Pif'tro, Venedig, Provinz Friaul 
strikt XII , Ci 
vidale. 

— Pietro , Venedig, Prov. Padova u. 
Distr. IX, Este; s. Este. 

Santo PjetB*o, Dalmatien, Zara Kr. ; 
Pietro (Santo). 

San PIrtro , Venedig, Provinz Bel- 
luno und Distrikt IV , Aurouzo , ein 
zwischen Cominico infr. und Vigo 
liegendes Gemeinde- Dorf mit Vor- 
stand, Pfarre S. Pietro, und drei Aus- 
hilfskirchen , 17i Miglie von Pieve 
Cadore. Dazu gehören: 
Costaita , Marc , Prezzenajo , StavelJ 

Valle, mehre Häuser. 
- Pietro , Venedig , Provinz Friai 



599 



und Distrikt XIII , S. Pictro , ein Ge- 
meinde-Dorf, wovon der XIII. Di- 
strikt dieser Provinz den Namen hat, 
mit einem königlichen Distrikts- Kom- 
missariate , einer Gemeinde - Depula 
tion und eigener Pfarre S. Pietro, 
sechs Filial-kirchen , einem Santuario 
und drei Oratorien ; in einer Gebirgs- 
lage , von den Bergen Mia, Matajuv, 
Collobrat umgeben , und von dem 
Flusse Natisone bewässert , näch-^t 
dem Flusse Isonzo und dem Strome 
Judri, 3 Miglien von Cividale. Mit : 
Altavizza, Baodul, Becis, Biarzo, Co- 
ccvaro , Costa di Verma««ino , Mez 
zana , Occulis , Poder, Puoja, Tar- 
pez, Teglio, V-rstädte , — Azzida 
Clenia , Ponteacco , Sorzento , Ver 
nasco, Vernassino, f^örfpr^ — Ponte 
S. Owerino, einzelne Hänter , — 
S. Ouerina, iVlühfe und na»*. 
I^Ail Pietro, Venedier, Prov. Friaul. 
ein DisfriUt mit 13,900 Einwohnern, 
auf 17,4071 Owadrat- Joch Flächenin- 
halt, in 8 Gemeinden, nämlich : Dren- 
chia. — Grimacco mit Cos(n^ und 
Topolb. — Rodda mit Brischis und 
Mersino. — iS. Leonardo mit Altana, 
Clastra, Cosizza, Cravero, Jaiuich und 
Merso di sotto. — S. Pietro mit Az- 
zida, Clenia, Ponteacco, Sorzento, Ver- 
nassino und Verna«Jso. — Savoicna 
mit Clepetischis und Montemaggiore. 

— Stregna mit Oblizza, Tribil di ^o- 
pra (Ober ) und Tribil di sotto (Un- 
ter-). — Tarcetta mit Biacis. Casali 
di Montefoschia , Erbezzo , Lasiz und 
Pegliano. 

Sanet Pietro. Illirien, Istrien, Mit- 
terburger Kreis , ein Dorf zur Pfarre 
Sovignaco , Bzk. Pinguente , 6 St. v 
Pisino. 

— Pietro, Illirien, Istrien, Mitterbur- 
ger Kreis, ein Dorf von 809 Einwoh- 
nern , zur Hanptgemeinde Gimino ge- 
hörig. 

— Ple<ro , Illirien, Istrien, Mitter- 
burger Kreis, ein Dorf im Bezirke und 
auf der Insel Cherso , zur Pfarre Cai- 
sole und der Diöcese Veglia gehörig, 
4 St. von Cherso. 

— PI«tro , Illirien , Istrien , Mitter- 
burger Kreis, ein Bergifipfel mit einer 
Kirche, 188 Wr. Klftr.' hoch. 

- PIrtro , Tirol , verfallenes Schloss 
ober Borge in Val Sngana, ehedem 
Gerichts S. Pictro, nun Landgerichts | 
Tclvana. 

— PIrtro , Tirol , verfallenes Schloss] 
ob Castell Thunn, Landgerichts Mezzo 
Lombarde ) zuvor Cles auf dem Nons- 
berge. 



ISait Pietro Bestaz^o, Lombar- 
die, Provinz Pavia und Distrikt VIII, 
Abbiategrasso , eine nach 8. Maria 
Assunta zu Bestazzo gepfarte . nahe 
bei diesem Dorfe liegende Ofnn*inde- 
Otsnhafty mit Vorstand und Privat- 
Oratorio, 1} Stunden von Abbiategras- 
so. Mit : 
Faä:nanino, Malfatta, IVIpi-rei'-n. 

— Pletr« C*«iii|t» df. Venedig, 
Provinz Padova und Distr. IV, Campo 
Sampiero ; s. Campo Sampiero. 

— P?«»t' o Casa di Grltti genannt — 
Lombardie, Prov. Como u. Distr XIX, 
Arci«5ate ; s. Induno. 

— V*le<»*o C?«»vl r.ombardie, Prov. 
Cremona und Distr. II, Soncino ; siehe 
Soncino. 

— PI«-tro C^M-ileo Lombardie, Pro- 
vinz Pavia und Distrikt VI, Binasco, 
eine mit einer Pfarre S. Pietro e 
S. Paolo und Vorstand versehene G*'- 
m^^r-df- Ort^chitfty 4 Miglien von Bi- 
nasco. Mit : 

Camatta, Carcana, linerei^n, — Cu- 
sico, norf, — Torre , ein einzelnes 
handhaufi, 

— PIf'flro. Cf^titrnda dl. Ve- 
nedig, Provinz und Munizipal - Bezirk 
Belluno; siehe Beiluno (Coutrada di 
S. Pietro). 

S»«ti«i Pl-tro dri UTenilil Illirien, 
Istrien, Mitterburg. Kr., ein Weilt*r im 
Bezirk und auf der Insel Lussin , zur 
Pfarre Lussin grande und der Diöcese 
Veglia gehörig, lOj St. von Lussia 
piccolo. 

S(«*« pietro Deiniona. Lombardie, 
Prov. Cremona und Distr. V, Robecco; 
s. Prato. 

— Pietro Donaf o. Lombardie, Pro- 
vinz und Distrikt X, Milano; siehe 
Liscate. 

— Pietro d^Orasio. Lombardie, Pr. 
Bergamo und Distr. II, Zogno , eia 
Gfnn'ind"dorf, mit Vorstand und Pfarre 
8. Pietro Apoat. , auf einer Anhöhe 
oberhalb S. Giovanni Bianco, 8^ St. v. 
Zogno. 

— Pictro e S. Croee, Lombardie, 
Pr. Como und Distr. VIII, Gravedoua; 
s. Traversa. 

I^anet Pietro deirAiiiata, Illi- 
rien, Istrien, Mitterburg. Kr., ein Dorf 
von 283 Eiuwohn., zur Hauptgemeinde 
Isola. 

— Pietro deir Ama^a , Illirien^ 
Istrien , MItterburger Kreis , ein Dorf 
von 78 Häusern und 600 Einwohnern, 
im Distrikte Capo d' Istria , Bezirk 
Pirano, Hauptort der Uutcrgemeiüde 



»•8 



ßi\. Namens, z. Pfarre Coccouzze geh., 
5 St. V. Capo d' Istria. 

Smt% Pletro dl Barboxza» Vene- 
di/g; , Provinz Treviso und Distr. VII, 
Valdobbiadene , ein Oemeindedorf mit 
Vorstand und Pfarre S. Pietro und 4 
Oratorien, dann einer Tuchwalke; im 
6ebirjs;e, nahe bei S. Stefano di Val- 
dobbiadene, 1 Migl. V. Valdobbiadene. 
Hieher gehören: 

Barbozza, Alle Bnse, Col, Guja, Sacol, 
Gemeindelheile, — S. Stefano di 
Valdobbiadene , Dorf. 

T^ Pletro dl CampciKn» « Vene- 
dig, Provinz Treviso und Distr. VI, 
Ceneda ; s. S. Oassiano , ossia Cor- 
diguano. 

— Pl«tro dl Clilazzacco, Venedig, 
Pr. Friaul und Distr. XII, Cividalej s. 
Castel del Monte. 

-— Pietro dl Felet<o, Venedig, Pr. 
Treviso und Distr. IV, Conegliano, 
ein am Strome Cervan, zum Theil auf 
einer Anhöhe , Conegliano gegenüber 
liegendes Oemeindedorf, mit Vorstand 
und Pfarre S. Pietro, einer Filiaikirche 
und Oratorio , 3 St. von Conegliano. 
Hieher gehören: 

Andreon, Bagnato, Couago, Dallunese, 
Monte Capriolo, Bua, QemeindeiheUe, 
— S. Maria di Feletto , S. Michele, 
Dörfer. 

— Pietro dl Ii«siiai|;o , Venedig, 
Pr. Verona und Distr. V, Legnagoj s. 
Legnago. 

-r- Pietro dl IIEorublo, Venedig, 
Pr. Verona und Distr. IV, Sauguinetto, 
•in Oemeindedorf mit Vorstand, Pfarre 
SS. Pietro e Paolo und 3 Mühlen , \\ 
Migl. von Legnano (Distr. V). Mit: 
Borgo di Malavicina, Malavicina, 
Dörftr. 

ft^^nct Plefro dlBi^embl, Illirieu, 
Ifltrien, Mitterb. Kr., ein Hafen, be- 
fiqdet siqh auf der äussersten Spitze 
des Bezirkes der Insel Lussiu piccolo, 
in der Richtung von Südost. Er wird 
wegen seiner Sicherheit sehr häufig 
von Schiffen jeder Gattung besucht, 
welche von O. oder Westen kommen. 

«an Pietro dl Val d' Aeitieo, 
Venedig, Prov. Vicenza und Distr. VI, 
Asiago; 8. Rotzo. 

— Pietro En^u, Venedig, Provinz 
Vicenza und Distr. III, Camisano, ein 
am Flüsschen Tergola liegendes, von 
den Dörfern Armeola und Carmiguauo 
begrenztes Oerwindedorf mit Vorstand,! 
•iuer eigenen Pfarre SS. Pietro und 
Lorenzo , einer Aushilfs - Kirche uudj 
•inem Oratorio, 7 Migl. vonCamisauo.! 



Dazu gehören: 

Armedola, Barche, Calouega, Dörfer. 
§ao Pietro Funiai^alll, Lombar- 
die, Pr. Milano und Distr. IX, Gorgou- 
zola ; s. Vaprio. 

— Pietro In^aia, Lombardie, Prov. 
und Distr. I , Milano ; s. Corpi S. di 
Porta Vercellina. 

— Pietro In Verzolo, Lombardie, 
Prov. und Distr. I, Pavia; s. Corpi 
Santi. 

— Pietro «lovera, Lombardie, Prov. 
Como und Distr. VI, Porlezza; siehe 
Carlazzo. 

— Pietro Hareelllno, Lombardie, 
Pr. Soudrio (Valtellina) und Distr. VI, 
Bormio; s. Valle di sotto. 

— Pietro Iflartlre, Lombardie, Pr. 
Milano und Distr. V, Barlassina; s. 
Seveso. 

— Pietro Hledeicallo, Lombardie, 
Pr. Cremona und Distr. IX, Pescarolo; 
s. Ca d^ Andrea. 

— Pietro Ineariano, Venedig, Pr. 
Verona und Distr. XI, S. Pietro luca- 
riauo, ein Gemeinde- Dorf, wovon der 
XI. Distr. dieser Provinz den Namen 
hat, mit einer königl. Prätur, Distrikts- 
Kommissariat , Gemeinde - Deputation, 
eigener Pfarre S. Pietro, 1 ölFentlicheu 
und 2 Privat-Oratorien, 15 Villeggiat., 
2 Mühlen und einer Distrikts - Brief- 
Sammlung : von den Anhöhen Piabo 
und Corubio begrenzt, am Progno Fu- 
mauo, unterhalb S. Ambrogio u. Burre. 
Postamt. Dazu gehören : 

Burre, S. Sofßa, Semoute oder S. Flo- 
riano, Dörfer. 

— Pietro Incarlano, Venedig, Pr. 
Verona, ein Distrikt mit 22,100 Einw. 
auf 2 1,997 J Odr. Joch Flächen-Inhalt, 
in 10 Gemeinden , nämlich : Breonia 
mit Cona mit S. Anna di Alfaedo und 
Ceredo. — Dolce mit Osseuigo , Peri 
und Volargne. — Fumane mit Cavalo 
und Mazzurega. — Marau mit Valga- 
tara. — Negarine oder Castelrotto, 
Corrubbio und Settimo. — Negrar mit 
S. Vito di Negrar. — Pescantiua mit 
Ospedaleito und S. Lucia di Pol. — 
Prun fino alla valle dei morti , Cerna, 
Fane, Mazan und Torbe. — S. Ambro- 
gio mit Gargagnago, Monte, Ponton 
und S. Giorgio ingauuapoltron. — S. 
Pietro Incariano mit Burre, S. Soffia 
und Semonte, oder S. Floriane. 

— Pietro Intrlirosna , Venedig, 
Pr. und Munizipal-Bezirk Vicenza; s. 
Vicenza. 

— Pietro In Valle, Venedig, Prov. 
Verona und Distr. IV, Sauguinetto ; s. 
Gazzo. 



so» 



$ati Pietro in Valle, Venedig, 
Prov. Polesine und Distr. IV, Massa^ 
siehe Castelnovo. 

- Pletro In Volt«, Venedig, Pro- 
vinz Venezia und Distr. IV, Chioggia ; 
siehe Pelestrina. 

- Pletro JVIontRirnon . Venedig, 
Provinz Padova und Distr. VII, Batta- 
gliaj siehe Battaglia. 

- Pletro ]9Ius«iolin, Venedig, Pro- 
vinz Vicenza und Distr. XI, Arzigna- 
no, ein nächst den Bergen Netalo und 
Montanaro liegendes Oemeindedurf mW 
Vorstand und Pfarre SS. Pietro e Paolo. 
2^ St. von Arzignano. 

- PAetro , RAKOicna , Venedig , 
Prov. Friaul und Distr. II, S.Daniele; 
siehe Hagogoa S. Giacomo (Racogna 
S. Pietro). 

- Pietro Viminarlo eon JL^- 
VI» , Venedig , Provinz Padova und 
Distr. X, Monselice, ein Gemeinde dorf^ 
welches vom Monselice und Conselve 
(Distr. XI) heifrenzt ist, mit einer Ge- 
meinde-Deputation und eigeher Pfarre 
SS. Pietro e Paolo, 1 Aushilfs-Kircbe 
und 2 Oratorien. 4 Migl. von Monse- 
lice. Dazu gehören: 

Leva , Reoso , Vanzo dl Monselice , 

Vanzo di Pernumia, Vilia di Vanzo, 

Gemnndctheile. 

ifinet Polai, Illirien, Krain, Adels- 

ber^jer Kreis, ein zur Herschaft Tibein 

gehör. Dorf, \ St. von Heil. Kreutz. 

>an Polo. Venediff, Provinz Padova 

und Distr. XII, Piove ; s. S. Anirelo. 

- Polo . Venedig , Prov. Padova und 
Distr. VIII, Montagnana; siehe Mon- 
täg:nana. 

- Polo, Venedig, Prov. Treviso und 
Distr. II, Oderzo, ein nächst dem Flu«««« 
Piave, zwischen Cimadoirno u. Tempio 
liegendes Gemeindedor^ mit VorsJand 
und Pfarre 8. Paolo und % Ora»orien. 
IJ St. von Oderzo. Dazu gehören : 
Camineda, Fos«afiubha, S. Zorzi, Tes- 

sera , Geinfind-*hpiie , — llai <ii 
Collalto, Rai d'Oder/.o , f^ö frr. 
»anet Pl&lt«*» Sr^r. Hipnolyt, Oesf. 
unter der Ens, V. 0. W. W., eine gut- 
gebaute landesfürsiliche ^t'id und der 
Hauptort des Kreises dessen Kreisamt | 
hier seit 1753 seinen Sifz hat, lie^tam 
linken Ufer der mehrarmii^en Trasen, 
in einer aueenehmen , ziemlich ausge- 
dehnten Fläche, welche südlich mit 
dem Steinfeldc zusammenhäiiKf u. west- 
lich vou einer kleinen Anhöhe betfrenzt 
wird, unter 33" 17' 38" der Länge u. 
4H' 18' 81" der Breite. Vormals war 
die Stadt', deren doppelte Mauern eine 
uiire^eimäasige Ruuduug biidou und 



einen Raum von beiläufig 80000 Gc- 
viertklaftern einschlicssen , von einem 
Festungsgraben umgeb., der nun aus- 
gefüllt und mit Bäumen besetzt ist. Sie 
hat 3 Thore (das Wiener in Osten, d. 
Linzer in Westen , und das Kremser 
in Norden), wird in 4 Viertel, Markt- 
viertel, Holzviertel , Ledererviertel u. 
Klosterviertel) getheilt, und zählt in 
und ausser den alten Ringmauern 837 
Häusern und 5800 B., (ohne Militär). 
Die Gassen sind zwar unregelmä<«sig 
aber geräumig;, ziemlich gut eeptlastert 
und hell, und von den 3 Plätzen ver- 
dient der Hauptplatz mit seiner 63 F. 
hohen, 1788 vollendeten Dreifaltiekeits- 
säule und der Domplatz (vormals Lei- 
chenhof) genannt zu werden. Einige 
Theile d. Stadt sind hübsch u. besitzea 
mehr gute Gebäude, besonders seitdem 
die Feuersbrunst von 1835 eine allg:m. 
Erneuerung nöthifif gemacht hat; die 
vorzüglichsten Gebäude sind: die bi- 
schöfliche Residenz, d. Alumnat (vor- 
maliges Franciskanerkloster), d. Kreis- 
amt, das fürstl. Auerspergische Palais 
(Herrenhaus genannt), da« eräfl. Rinds- 
maulische Palais, das Rathhaus u. a. 
m. Die Dom- und Stadtpfarkirche zu 
unser Lieben Frauen ist von aussen 
wenig ansehnlirh , besitzt aber gute 
Plafonds - und Oehlgemälde v. Wolf 
Al«omonte. Legrand n. a., mehre Bas- 
reliefs. Grabdenkmäler etc.. nnd war 
vormals die Kirrhe des im Jahre 1784 
aufgehobenen Chorherrensnfies ; von 
gering. Ansehen i^t die Franciskancr- 
Pfarrkirche. St, PöUen ist der Sitz ein. 
Bisihum.« , und Domkapitels, und hat 
seit 1791 «-in Diö'tf!««an - A'umnat mit 
iheologi-cher Lehranstal» (für 50 bis 
60 Zöglinge). <»ine im Jahre 1776 v. 
Krems hierher überset/.ie Hanpt^chulc 
von 3 Klassen (mit 300 Schnl^'u). «in 
1700 errichtetes engli«*rhes F«^äulein- 
Miifi oder Marianisrhes Institut mit 
Fräulein - Er/.iehuiigsan«*tali und Mäl- 
cheiitächnle (mit 40 »>»s 50 Züülingen), 
eine siödiisch'- M*»di-hens«'hule und ein 
MililJir-Knahpiifr/ieh.intfshans. (»m ehe- 
maligen Carmelilen - Nonn«»nklOster) ; 
ferner ein Kürtrerspifal mit Kapelle u. 
ein Siectienhaus vnr dem Liiizer Thore 
neben dem Leicbenhof und der Barba- 
rakapelle. — Nicht unerheblich ist die 
Industrie dieser Siait ; denn es beste- 
hen hier eine Batimwollspinn Manufak- 
tur und Kaitundruckerei (mit 8 Spinn- 
und 8 Vorspinnmaschinen , 16 Drack- 
tischeu, 4 Farhkesseln u einer Mange,) 
welche jährlich 1000 Paok Garn zu 5 
Pfuud englisch, uud 5000 St. )im\m 



•oo 



zn 50 Ellen erzeugt^ eiue ausehuliche 
Papier - Manufaktur (mit 4 Holländern 
und 18 Lochdauipfgeschirreu, 4 Bütten 
und 40 Arbeitern , die jährl. 2000 bis 
2500 Ctr. Lumpen verarbeiten) , eine 
Zündhülzchenfabrik (welche 7200 Packe 
Zündhölzchen , jeden zu 10000 Stück 
erzeugt und 10800 Dutzend Fläschcheu 
verbraucht) eine Fayencegeschir - Fa- 
brik (mit 2 Brennöfen, 1 Glasurmühle, 
5 Drehscheiben u. 15 Arbeitern) , eine 
Hammerschmiede, eine Säge- u. Gips- 
mühle (die 500 Laden und 1500 Ctr. 
Gips erzeugt), eine grössere Gipsmühle 
(mit 18000 Ctr. Erzeugniss), eine städt. 
Ziegelbrennerei, 2 Bierbrauereien, eine 
Buchdruckerei u. s. w. Zur Unterhal- 
tung dienen ein kleines neuerbautes 
Theater, in welchem im Herbste und 
Winter Vorstellungen gegeben werden, 
mit einem Redoutensaale, und 2 Kaf 
fehhäuser. Maulbeerbäume und Linden- 
Alleen umgeben die Stadt und bilden 
eine niedliche schattenreiche Prome- 
nade, von der man eine herliche An- 
sicht des Alpengebirges hat; um die 
Stadt liegen viele Gärten, vor dem 
Kremser Thore trifft man den kleinen 
Prater u. die bürgerliche Schiessstätte, 
vor dem Linzer oder Wilhelmsburger 
Thore den Kalvarienberg. Am östlichen 
oder Wiener Thore führt eiue 102 Kl. 
lange, aus Lärchenholz erbaute Joch- 
brücke m. 20 JochöffnuDgen über d. Tra- 
sen ; vormals war die Brücke 130 Kl. 
lang; aber durch die vorgenommene 
Regulirung, durch die Vorschiebung d. 
Faschineuwerke und Verflechtungen 
wurde dem Flusse eine geradere Rich- 
tung gegebeil u. das gewonnene Land 
mit Weiden bepflanzt, und endlich die 
neuen Ufer mit festen Faschinendäm- 
men gegen Beschädigungen des Flus- 
ses oder der Holztriftung gesichert, 
wodurch 52 Joch neuer, üppig wach- 
sender Auen entstanden. Wie oben 
gesagt, ist St. Polten eine landesf. Stadt 
mit ihrem eigen. Magistrate; ein Theil 
der Stadt aber, das sogenannte Klo- 
sterviertel mit 53 Häusern, welches 
dem bis 1784 hier bestandenen Chor- 
herrenstifte gehört hatte, bildet jetzt 
die dem Religionsfondc gehör. Staats- 
herschaft St. Polten, mit welcher Ka- 
sten , Hirm, Ochseuburg, Hart und 
Schweighof vereinigt sind, ein ande- 
rer Theil gehört zui fürstl. Auersper- 
gischen Herschaft St. Polten. Post- 
amt mit: 

Abtilorf, Adeltdorf, Affng , Aichherfi b. Uatntr. 
back, Atchen bei Matik , Aigen bei Mautern , bei 
Pghra und Grott Aigen , Aigelebach , Aigendorf, 
Altenburg, AUmattnedorf, Am Bach, Ameitkogel, 

Ssnct Andra an a«r Traitai, Angern bei Sance 



Andrei, hei Vithofen, an der Donau, Angenhach, 
Angenhof , Atsling , Au bei Rabenatein , Auern,' 
Bach, Badendorf, Baudorf, Baulanden, Baum- 
garten, Baumgarten, an der Bielach, Berg, bei 
Franken feit , Ober Bergern , Unter Bergern, Bi- 
achatttetten. Ober Blinddorf , Vnter-Blinddorf, 
Böhmkirchen, Bdngeradorf, Bonnleithen , Böien- 
dörfel, Brand in der Laben , Brand tieh« Fran- 
kenfeit, Brandeben, Braunöd , Brauneberg, 
Brunn , Brunn bei Schwarsenhaeh , Buchberg 
tiehe Frankenfclt, Buchgrahen, Buchbach, Ober' 
Burbach, Unter-Burbach , Chrittenberii , Dacht' 
herg , Damberg , Deuttchbach , Diemanntberg, 
Uiendorf , Diettelburg , Oietertberg , Dietmannt- 
dorf, Doppel bei Obrittberg, bei Hafnerbach, bei 
Ollertbach, Dorfel bei Hatten, hei Bischofttetten, 
hei Onhtenhurg , hei Kilb, Dorfern, Dornhottn, 
Ureihofen, Klein- Durlatt, Dürnerhof. Diirren- 
hach, Dilrrenhag , Ehertdorf an der Pielach, 
Ebertreit, Eck bei Mainburg, Ecktdorf, Eder- 
ding, Edlitz , Egeltee, Egtndorf , Egendorf, 
Eibeltau, Eilletsberg , Einöd, Eitzendorf, En- 
geltdorf, Enigelherg , Eck bei Brand, Falken' 
ttein, Feilendorf, Feld, Fienseneben, Fintteregg^ 
Fitchbachmühl, Fleitchetten, Flientdorf, Flint- 
bach, Fohra, Fohra, Fohrafeld, Fohrafeld, Fran- 
kenfei». Franzhauten, Frauendorf, Fräulein- 
mühl, Freydling , Sanct Freyern , Fridau , Frif 
ting, Ober-Fucha, Tiefen Fucht, Fugging, Fürth 
hei aättweig, Fürth bei Böhmkirchen, Gant- 
hach, Oanzendorf, Gärbertdorf, Gartling, Ga- 
tten, Oattering, Gattmannidorf , Gemertdorf, 
Sanct Georgen an der Donau, Set. Georgen am 
Steinfeld, Oererttorf, Gern, Ofohl, Olotbaeh, 
Göhlatbruck , Goin unt. Gegend , Goldegg , Gott- 
weig , Götzertdorf, hei Pyhra, Ober-Graben, Un. 
ter- Graben, Graben hei Kilb, hei Haag, Grafen- 
dorf, Graftchift Holatchlag , Grünling hei Abi- 
dorf, Orichenherg, Grillenhof, Grins, Gröben- 
Grotta hei Frankenfeit, hei Bitchofttetten, Ober- 
Grub bei Pyhra , Grub hei Set. Palten, hei Kilb, 
hei Margarethen, hei fVeinhurg, Orubthal, Grün- 
au, Grünhach, Oriinwiet, Gttädten hei Kirch- 
herg , bei Michelbach , Gugelberg , Gutenhof, 
Gwärth, Haaherg hei Fridau, Ober'Haag, Unter- 
Haag, Haag an der Pielach, Hafing, Hafner- 
hach, Grott Hain, Klein-Hain , Hainherg , Hain- 
dorf , Hainoldttein, Hammermühl, Handelherg, 
Handeigrahen, Harland, Hart am Harthot, Ha- 
telau an der Pielach , Hauertdorf, Hautenbach , 
Hautheim, Haxenod, Heinrichtherg, Heinig ttet- 
ten, Hinzing, Hengttberg, Ober Herzogenburg, 
Unter Herzogenburg , Heuberg, Hinterberg bei 
Totzenhach, Hintergruh, Hilpertdorf, Hinterholz 
hei Pyhra, Hinterholz bei Tolzenhach, Hetten- 
dorf, Himberg , Hochtchefd , Hochttratt hei Wil' 
helmtburg, Hochttratt hei Stottiny, Höbenbaeh, 
Hof an der Pielach, Hof hei Stollberg, Ober-Ho. 
fen, UnterHofen, Hofing , Hofttetten bei Vie- 
hoftn, Hofttetten bei Grünau, Hohenbrand, Ho- 
henegg , Hollenhurg , Hanau, Hörfarth, Hiitting, 
Hötzertdorf, Hub hei Set, Polten, Humelhach, 
Humelherg, hei Pyhra, Hundtheim hei Mautern, 
Jägerhot hei Frieting, Jnzertdorf, Kaar, Kam- 
merhof, Kanzling , Kaumertdorf, Kat/en , Aut- 
ter-Katten . Karlttetten , Kendelgraben, Ketten- 
reith , Kirchherg an der Pielach , Kirchgegend 
an der Pielach, Kirchtteig, Kirchweg, Klamm, 
Klangen , KnezertdOrf, Kollertberg, Kolmherg, 
Konigthach, Konrad tdorf, Korning, Kotting bei 
Friedau , Kreishachthal, Kreitherg , Kronherg, 
bei Michelbach, Kropftdort hei Michelbach, Kru- 
ttetten. Kufern, Kilb, Kunning, Laa zwitchend. 
Pielach und d Mank, Laaben, Landertdorf, 
Landhauten, Lanzendort bei Katten , Lanten- 
dorf bei Böhmkirchen, Lauhenbach, Lauterbach, 
Lehen hei Kilb, Lehen hei Frankenfeit, Lielach, 
Linzberg, Loigertdorf bei Oererttorf, Loich, 
Lofcheck, Ober- Loiz herg, Unter Loizherg, Lung- 
berg, Mainhurg, Mallau, Oher-Maumau , Unter- 
Maumau, Mannertdorf hei Hirm, Margarethen, 
Markentehlag, Markertdorf, Mattendorf, Mat- 
zertdorf, Maxenbach, Mayerhofen bei Brand, 
Mayerhofen zwitchen der Pielach nnd Mank, 
Mechtert, Meidling, Ober-Merking, Mitter-Mtr- 
king. Unter Merking, Michelbach, Michelbach- 
amt, Mitterau, Mitter feld, Mitterndorf b. Stall 
hofen, Mitterndorf hei Hirm, Mothöf hei Scf. 
Polten, Mahlgang, Mühlhafen, fiadelhaeh , JNeid- 
ling, Neundorf, Ober Neuherg, Unter-Neuberg, 
Neuling, Neutiedl hei Nustdorf, Neuttift bei 
Ohritaherq, Neuttift Itei Fridau, Niederbauern, 
Nitzling, Nonnendorf, Nappendorf, Nuttdorf an 
der Traiten, Oberndorf b. Herzogenburg, Obern 
dort bei Traismautr, Obrittbtrg, Och^cnburg > 



eoi 



S? ÖetI hei aufhat, hei Jtafnethach, hinter Friäau, 
hinter Kirchherg, h. Frankenfeit, 0»»arn, Otter 
bürg , Palt , Pantehach , PerertAorf, Perna, 
Pertchenefiff, Petertherg, Pfaffing an der Pie 
lach, PtafCing hei Ohritsherg, Picliel h. Gannt- 
hach, Pielahag, Pielachhätitel, Pielachleithen, 
Pimmerhofen, Plainhach, Plamhachegg, Plot 
darf, Set. P&lten, Pommern, Poppendorr, Pop- 
1 pendort bei Kilh, PAtenhuch, Pottenhrunn, Polt- 

I tchille , Prinsertdorf , Pi/hrat , Pultendorf, 

j Puminerttorf, Pyhra, Pyhra hei Kilh, Rahen 

ttein, Oher-Radl, Mitter Radi, Unter - Radi, 
Oher-Radelberg, Unter-Radelherg , Rageltdorf, 
Ramertherg, Ramertdorf, Rametihery , Ramett 
hofen, Rannertdorf, Rantenhach, Ratzertdorf, 
Oher-Ratsertdorf, Unter- Rat sertdarf, Rehgrit- 
btn, Reichenhag , Reichgrahen , Reicher tdorf, 
Reitfi, Reith hei Wilhelmahurg , Reitzing, Ren- 
nertdorf, Ried an der Trainen , Rittertfeld, 
Ritsertdorf, Roattertdorf, Rohr, Rohrenhach, 
Rohrenhach , Roienbüchel , Rotenthai, Rattert 
darf, Rudertdorf, Grott - Rtitt , Klein Rutt, 
Sallau, Sattendorf, Saudorf, Schaflehen, Schau- 
hing, Schauhing, Sohildhach , Mittel-Schildbach, 
Unter-Sch'ldhach, Schlatgendorf, Schlögelthach 
Schloit-Oeaend, Unttr-Sshmidharh, Schnahling. 
Schrofen, Schützen, Schwadorf , Srhwaighof hei 
Set. Polten, Sehwaighüchel , Schwitmenhach an 
der pielach , Schwarzengrahen , Schweinern, 
Schwerhach, See hei Schwarxenhach, Siehenhir- 
ten, Grttt-Sirming, Klein S'rming , Sirming bet 
Kilh, Soitt Gegend, Sonnleithen, Spraxern be> 
Set. Teilten, Stadertdorf hei Set. Polten, Stall- 
hach, Statzenlorf, Stand aeh. Stein an der Pie- 
Ittch, Stein hei Sehwarsenhach, Steinahrucle. 
Steinaweg , Steinbach, Sfeinfeld, Steiningtdorf, 
SteinJclftm, StoUherg, Stollhofen, Stötting, Stroh- 
dorf, Sulsuehel-Amt, Sulzuchel- Gegend , Ta- 
•chelgrahen, Teufelhof, Teufeltdorf Thal, Tha- 
lern, Thalern, Theuern, Thona, Thürnau, O'ier- 
Tiefenhaeh, Unter - Tiefenbaeh , Tiefengraben. 
Tradigltt, Tradigitt, Traitmauer , Uehergang 
Umhach , Vrtendorf . Venutherg . Viehauten , 
Viehofen, Vollerndorf, Vdltendorf. 

I^nnct Ponjy^i'Rtz, Steiermark, Oill. 
Kreis, ein zum Werb Bzk. Kom. Neu- 
Cllli geh. Pfardorf'j s. Greiss. 

- PoiiUratz, Oester. ob der Ens, 
Traun Kr., ein zur Wb. Bzk. Komm, 
und Hersch. Spital am Pihrn geh. Ort- 
schaft , sammt Pfarre zwischen dem 
Markte Windischgersten und Klauss, 
theils an d. Flusse Teichel und Steier, 
20 St. V. Linz. 

- Pongpratz, Steiermark, Marburg. 
Kr. eine zur Wb. Bzk. Kom. Hersch. 
Eibiswald geh. Ortschaft, 4 St. von 
Mahrcnl)erg. 

- Pon^t^ratz, Steiermark, Cilli. Kr., 
eine FilialUirche , die gleichnamige 
Kaplaneigült gehörte früher der Car- 
thause zu Seitz, l Meilen von Süssen- 
berg und 1^ Meilen von Plankenstein. 

- PoiiUraz, Tirol, Botzner Kreis, 
eine Pfargemeinde unter viel zerstr. 
Bauerngütern, an d. Faltschauerflussc, 
zur Landger. Herschaft Ulten gehör. 
8 St. von Botzen. 

- Ponsratz4-n, Steiermark, Grätz. 
Kr., eine Gernntde von 40 Haus, und 
201 Einwohnern, des Bezirks Heitenau. 
Pfarre Gnafendorf mit einer Filialkir- 
che, zur Herschaft Heitenau, Kirchberg 
am Wald und Vorau dienstbar, 1} M. 
v. Grafendcrf, 1 M. v. Kirchberg am 
Wald, 4^ M. von Hz und 9^ Meile v. 
Grätz, 



Sanct Pongrratzen , Steiermark, 
Grätz. Kr, eine Pfarkirche d. Dekanats 
und Patronat Stift Rein, Vogtei Magi- 
strat Frohnleiten, 7J Std. v. Rein, 6^ 
St. von Peggau, 9^ Sf. v. Grätz. 

— Pon^ratzni « Steiermark , Mar- 
burger Kreis, eine FiU'alkirchf, 1 Std. 
von Remschnig , 4 Stunden von Mah-^ 
renberg, 8 Stunden v. Marburg. 

— PonUraz, Tirol, Botzner Kr., ein 
Dorf z. Landger. Lana und Gemeinde 
ülten. 

^ati Po»«©, Lombardie , Prov. Como 
und Distr, II, Como; s. Grandate. 

— PradO) Venedig, Provinz Friaul u. 
Distr. V, Aviano ; s. Aviano. 

— Predenso, Lombardie, Prov. und 
Distr. I, Cremona; siehe Due Miglia. 

^anet Priitio, Illirien, Istrien, Mit- 
terburger Kreis, ein Gottesacker bei 
Piemonte. 

— Priition , wind. Svet Primosch ^ 
Steiermark, Cill. Kreis, eine z. Werb 
Bzk. Komm., des Magistrats in Sal- 
denhofen gehör. Gegend im hohen Ge- 
birge, wo in einem Graben, das Pür- 
gische Eisen - und Schmelzwcrk , am 
Berge der Kirche St. Primon sich be- 
findet, 3 Stunden von Mahrenberg. 

— Prlinu§i ♦ Krain, Neustl. Kr., ein 
4450 hoher Berg. 

— Primus, ein 145" hoher Berg, im 
Triester Gebiete. 

— Prlniu«>i, Illirien, Krain, Laibacb. 
Kreis, eine zum Wb. Bsk. Kom. Gal- 
lenberg geh., nach Tschemschenig cin- 
gepfarte Nachbarschaft , 2} Std. von 
St. Oswald. 

— Priniuis, Illirien, Kärnten , Klagf. 
Kreis, eine zum Wb. Bzk. Komm, der 
Hauptst. Klagenfurt gehör., nach Tult- 
sching eingepfarte Ortschaft mit einer 
Filialkirche , liegt geg. Norden, J St. 
von Klagenfurt. 

— Primus, wind. Cetno, Steiermark, 
Cill. Kreis , ein im Wb. Bzk. Komm. 
Reichenstein sich befindendes Dorf u. 
Kirche, 13| St. v. Cilli. 

— Prokopp, auch Brezina, ein Dorf 
von 3 Häusern und 29 Einwohn., be- 
stehend aus 1 obrigkeitlich. Meierhof 
und 1 do. Ziegelbrenuerei. 

§an Prosdocimo , Pfeve dl — 
Venedig, Provinz Padova und Distr. 
IV, Campo Sampiero; s. Villa Nova 
CPieve di S. Prosdocimo). 

— Prosp^ro, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. XIV, Gonzaga; siehe 
Gouzaga (Moglia). 

— Prospero. Lombardie , Provinz 
Mantova und Distr. XV, Revercj «ieho 
Mulo. 



so« 



SAnProfi|i«ro. Lombardie, Pr. Man- 
tova und Distr. XIII, Suzzara; siehe 
Snzzara. 

■^ Protaao con 1^. Iflartlno — 

TiOmbardie, Provinz Pavia und Distr. 

VIII , Abbiategrasso ; siehe Baroggio 

(S. Martino). 
_ ProtasOf Lombardie, Prov. und 

Distr. I, Milano; s. Corpi S. di Porta 

Vercellina. 
ISnnrt ^uarante , Illirieu , Istrien, 

Mitterburger Kreis, eine verlassene 

Kirche. 
ISan Querino . Venedig, Prov. Fri- 

aul und Distr. XIII, S. Pietro; s. S. 

Pietro. 

— Quiriro. Lombardie, Provinz und 
Distrikt I, Cremona; siehe Due Mi- 
glia. 

— l^uirlcOf Lombardie, Provinz Co- 
mo und Distr. XXIII, Appiano; siehe 
Fenegro. 

— f^ulrlco. Lombardie, Pr. Cremona 
und Distr. VII, Casal Maggiore; siehe 
Ouattro Case. 

IB^atict Quirliit Tirol, Unterinnth. Kr., 
ein Weiler z. Landger. Sonnenberg u. 
Gemeinde Sellrain. 

Hmn Qulrlno, Venedig, Pr. Friaul 
und Distr. V, Aviano, ein in der Ebene 
liegendes , von Montereale 1 St. ent- 
ferntes Dorf. Post Aviano. 

ISanet 4[^uirlxlo« eigentlich S. Qui- 
rlno — Illirieu, Istrien, Mitterb. Kr., 
eine Kapellf^ mitten im Friedhofe auf 
einem Hügel , \ St. v. Socerga gegen 
Valmarrosa. 

— Quisra, Illirien, Friaul, Görz. Kr., 
eine Zentral -Gerichtsharkeit u. Dorf; 
s. Owisca. 

— Radlju^und, Illirien, Kärnten, Kla- 
genf. Kr. , ein zur Wb. Bzk. Komm. 
Herschaft Weiseneck gehör. Dorf von 
13 Häusern mit einer zur Pfarre Set. 
Nikola einverleibten Filialkirche, liegt 



gegen Osten, 3^ 
markt. 



Stunde von Völker- 



— Rafllurunil , wind. Svet. Radli — 
Steiermark, Cill. Kr., ein Dorf im Wb. 
B. Km. Sannegg, nächst Prasberg, 3 St. 
von Franz. 

— RadlKund, oder zum Heil. Was- 
flcr - Steiermark, Grätzer Kr., eine 
dermalige ganz unbesuchte im Wb. B. 
Kom. Pider sich befind. Kirche, z. Pfarre 
Kainach gehör, in der Klausen, 94 St. 
v. Grätz. 

j§an ReiiilcKlo, Lombardie, Prov. 
Como und Distr. XXII, Tradate; siehe 
Carnago. 

— Beiulssio, c Jflezjfiana, Lom- 



bardie, Prov. Mantova und Distr. XI, 
Sabbionetta; s. Sabbionetta. 
Swkn. Rocehelto, Lombardie, Prov. 
Como und Munizipal - Bezirk ; siehe 
Como. 

— Roceo« Venedig, Pr. Treviso und 
Distr. VI, Ceneda; s. Colle. 

_ Roeco, Venedig, Provinz Treviso 

und Distr. IV, Conegliano; siehe Co- 

negliano. 
_ Roero , Venedig , Provinz Friaul 

und Distr. III, Spilimbergoj s. For- 

garia. 

— Roeco , Lombardie , Prov. Como 
und Distrikt IX, Bellano ; siehe Bei- 
lano. 

_ Roceo ♦ Lombardie , Prov. Como 
und Distrikt I, Como; siehe Breg- 
nano. 

— Roeeo, Lombardie, Pr. Como und 
Munizipal-Bezirk; s. Como. 

— Roeeo« Lombardie, Prov. Lodi e 
Crema u. Distr. VI, Codogno; s. Corno 
Giovine. 

_ Roceo, Lombardie, Pr. und Distr. 
I, Milano; s. Corpi S. di Porta Co- 
masina. 

— Roeeo, Lombardie, Provinz Mila- 
uo und Distrikt XIII, Gallarate; siehe 
Crenna. 

— Roeeo , Lombardie , Prov. Lodi e 
Crema und Distr. VII, Pandino; siehe 
Dovera. 

— Roeeo , Lombardie , Provinz und 
Distrikt I, Cremona; siehe Due Mi- 
glia. 

— Roeeo, Lombardie, Prov. Sondrio 
(Valtellina) und Distr. VI, Bormio; s. 
Livigno. 

— Roeeo, Lombardie, Provinz Como 
und Distrikt XIV, Brba; siehe Lu- 
rago. 

— Roeeo, Lombardie, Provinz Como 
und Distrikt XXIV, Brivio ; siehe 
Merate. 

— Roeeo, Lombardie, Pr. und Distr. 
I, Pavia; s. Misano. 

— • Roeeo , Lombardie , Prov. Como 
und Distrikt II, Como; siehe Mol- 
trasio. , 

- Roeeo, Lombardie, Pr. Milauo und i 
Distr. VI, Monza; s. Monza. 

Roeeo. Lombardie , Provinz Mau- ; 
tova und Distrikt XIV, Gonzaga; s. \ 
Rolo. 

Roeeo , Lombardie , Prov. Como 
und Distrikt V, S. Feiice; siehe S. 
Feiice. 

Roeeo , Lombardie , Prov. Lodi e 
Crema und Distr. VI, Codogno; s. S. 
Stefano. 

Roeeo^ Lombardie, Prov. Sondrio 



608 



(Valtclliiia) und Distr. III, Tiraao; s. 
Stazzona. 

lAii Roeeo Adrnra, Lombardie, 
Pr. Bergamo und Distr. IX, Sarnico; 
s. Adrara S. Rocco. 

- Roeeo Cassina, Lombardie, Pr. 
Pavia und Distr. III, Belgiojoso ; s. 
Cera Nuova. 

- Roeeo Zavaslie, Lombardie, Pr. 
Milauo uud Distr. IV, Saronno; siehe 
Cornaredo. 

- Roeeo al Porto, Lombardie, Pr. 
Lodi e Crema und Distr. VI, Codoguo, 
ein IMigl. vom Po entfernt liegendes 
Gemeindedorfy mit Vorstand und Pfarre 
S. Rocco, Gemeinde-Deputation , einer 
Seil- und Strick - Fabrik aus Schaf- 
wolle , Hanf und Flachs , dann cioer 
Acqua vita- und Rosoglio - Fabrik , 
liegt 6 Miglieu von Codogno. Dazu 
gehören : 

Albarcllo, Ancona, Barghente, Belve- 
dere , Bosco Pavesi , Bosco Ronco- 
vieri, Bredozzane , Campagna , Can- 
iarana. Gase Basse, Casoni, Contesse, 
Corvi , Crosione , Dosso , Isola S. 
Sisto , Isolone , Mojentina , Piazza, 
Pontina, Rioli, S. Desasio, Strada 
Bassa, Strada Bassa della Croce, 
Strada Gerrata, Strada Nuova, Stra- 
da Vecchia, Strodonc , Trosolone, 
Zappeilona, kl. zerstreute Häuser. 
Roeeo, Tirol, Tricnt. Kr., ein von 
der Stadt Trient südl. lieg. Hügel mit 
einer Einsiedelei u. Kapelle, 1^ St. v. 
Trient. 

Roeeo , Casall , Venedig, Prov. 
Friaul und Dislr. I, Udine ; s. üdine 
(Casali S. Rocco). 

Roeeo dl Palazzol , Venedig, 
Provinz und Distrikt I, Verona; siehe 
Sona. 
Roeeo dl Piiiidello , Venedig, 
Provinz Treviso und Distrikt VI, Ce- 
neda; siehe S. Cassiano, ossia Cor- 
diguano. 

Roeeo e Galiblana, Lombardie, 
Pr. Mantova und Distr. XV, Revere; 
s. Ouistello. 

inet Roeli) Illirien, Friaul, Görzer 
Kr. , eiji zur Zentral - Gerichtsbarkeit 
Srafenberg geh. Schloss und Dorf mit 
einer Lokalie , macht gleichsam eine 
V^orstadt von der landesf. Stadt Görz. 
Post Görz. 

Rocli) oder Dolni Kray — Kroa- 
ien , Karlstädter Generaiat , Licaner 
Bezirk, ein zum Licaner Grenz -Regi- 
ments Bezirk Nr. I. geh. Dorf von 108 
däuseru, mit einer eigen. Pfarre, 5 St. 
/ou Gospich. 
R«eli,Lvormals Polui Kray — Kroa- 



tien, jenseits der Save , Karlst&dter 
Generaiat, Licaner Bezirk, ein zum 
Licaner Grenz-Regiments Bezk. Nr. I. 
geh. Dorf von 108 Häusern, mit einer 
eigenen Pfarre und einem verfallenen 
Schlosse, liegt zwischen den Bächen 
Dassicza und Obsenicza, an der Dalm. 
Strasse nächst Raduch u. St. Michael. 
Postamt. 
^anet Roehua , Ungarn, Warasd« 
Gesp., eine Kirche. 

— RoeUus, Ungarn, Agramer Gesp., 
eine Kirche. 

— Roelius« Steiermark, Cill. Kreis, 
eine Kuppe 195 Klftr. hoch, südöstl. v. 
Marein. 

— Roelius, Steiermark , Cill. Kreis, 
6ine Pfargegend von einig. Häusern im 
Wb. B. komm. Erlachstein, 5^ Stunde 
von Cilli. 

— Roman, Oesterr. ob der Ens, Inn 
Kr. , ein zum Pfleggerichte Schärding 
gehör. Pfardorf von 11 Hänsern und 
66 Einwohnern; der Pfarhof und die 
Schule befinden sich aber in der Ort- 
schaft Altendorf, auf einer ziemlichen 
Anhöhe in einsamer Lage und in einer 
augenehmen Gegend, 1 St. von Münz- 
kirchen, 2 St. von Kopfing, i\ St. von 
St. Aegid, %\ St. v. Vicchtenstein, 3 St. 
von Siegharding. 

^ati Roiiianetto, Caitsilna, Lom- 
bardie, Pr. Milano und Distr. III, Bol- 
latte; s. Quinto Romano. 

— Romano, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distrikt II, Ostiglia; siehe 
Ostiglia. 

Santo Romedio, Tirol, Botzn. Kr., 

eine zur Herschaft Castelfondo gehör. 

OriBchaft mit einer berühmten Kirche 

gleichen Namens, liegt % Stunden von 

Cles. 
i^anetRomedlo, Tirol, Trient. Kr., 

eine Einsiedelei z. Landger. Cles und 

Gemeinde Tavon. 
San Ro^a, Venedig, Prov. Friau](^ und 

Distr. VII, Pordenone; siehe Azzano. 

— Rosalla, Venedig, Prov. Friaul u. 
Distr. VII, Pordenone; siehe Pasiano. 

Sanet Rotialfa. windisch SvetaRo- 
salie — Steiermark, Cill. Kr., eine zum 
Wb. B. Kom. Hersch. Obrohitsch geb. 
FilialUirche mit einigen Häusern, in der 
Pfarre Kostreinitz, rechts unweit Lcm- 
berg, 4J St. von Feistritz. 

— RoHalla, Steiermark, Cill. Kr., ein 
im Wb. B. Komm. Reifenstein sich be- 
findendes Dorf und Kirche von 25 H. 
und 107 E., 1} St. von Cilli. 

— Rot^alGa, Szcnt Rosalia — Ungarn, 
Oedenburger Gespansch., ein ungar. 
Dorf von 80 H. und 605 ß., auf einem 



IIOJI 



hohen Ber^e ^ an der österr. Grenze. 

Fil. von Forchtenau , fürstl. Kszterbä- 

zysch. Post Oedenburg. 
$lan Kofüarlo, Lombardie, Prov. Lo- 

di e Crema und Distr. VI , Codogno i 

siehe Meletlo. 
Saiict Rupert , Steiermark, Cill. 

eine im 9. Jahrhund, gestifteten Kirche. 

Der heil. Rupert machte zwischen 695 
, und 708 eine Missionsreise durch die- 
se Gegend und diese Kirche, so wie die 

in Wien dürften gleichzeitig ihm zu Ehren 

gestiftet worden sein. 

— Riipreclit, Illirien, Krain, Neust. 
Kr. , eiu Dorf von 64 H. und 276 E., 
zur Hauptgemeinde Sanct Ruprecht, 
Hersch. Neudegg. 

— Rupreelit , Illirieo, Krain, Neust. 
Kr. , ein zum Wb. B. Komm. Hersch. 
Kroisenbach gehör. Pfardorf, am Fei- 
stritzflusse , 5 Stunden von Neustädtel. 

•^ Ruprecht, Illirien, Krain, Neust. 
Kr., eine Steuergemewde von 8954 Joch. 

— Ruprerht am ]fIoo8 , Illirien, 
Kärnten , Villacher Kr. , eiu zum Wb. 
B. Kom. Hersch. Landskron geh. Pfar- 
dorf von 13 H. und 88 E. , am Fusse 
des Osswaldiberges, samt einem evan- 
gel. Pastorate, 1 Stunde von Villach. 

— Ruprecht, Illirien, Kärnten, Vil- 
lacher Kr., ein zum Wb. B. Kom. und 
Fflegamt Feldkirchen gehör. Dorf von 
14 H. und 79 E., 6 St. von Villach. 

— Ruprecht, Illirien, Kärnten, Vil- 
lacher Kr. , eine Steuer gemeinde von 
647 Joch. 

— Ruprecht, Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kr., ein zum Wb. B. Komm, 
der Stadt Völkermarkt gehör. Dorf mit 
einer Pfarre, | Stunde Völkermarkt. 

— Ruprecht, Illirien, Kärnten, Kla- 
genf. Kr., ein zum Wb. B. Komm, und 
Ldgchtshrsch. Albeck gehör. Dorf mit 
einer nach Sirnitz cingepf. Filialkir- 
che, 8 Stunden von Friesach. 

— Ruprecht, Illirien, Kärnten, Kla- 
genf. Kr., ein zum Wb. B. Komm, und 
Hersch. Hollenburg geh. Dorf mit einer 
Filialk., gegen O. nächst Oberdörfel bei 
Sanct Jakob, 4 Stunden von Kirschen- 
theu^r. 

— Ruprecht« Illirien, Kärnten, Kla- 
genf. Kr., ein zum Wb. B. Kom. der 
Hauptstadt Klagenfurt geh. Pfardorf^ 
gegen Süd. '{ Stunde vom Glauflusse, 
i Stunde von Klagenfurt. 

— Ruprecht, Illirien, Kärnten, Kla- 
genf. Kr., eine Steuergemeinde , mit 
1488 Joch. 

— Ruprecht, Illirien, Kärnten, Kla- 
genf. Kr. , eine S leuer gemeinde , mit 
185 Joch, 



iSanct Ruprecht , Steiermark, Ju- 
denburg. Kr., eine Vikariatskirche , im 
Wb. B. Kom. Murau; s. Ruprechts. 

— Ruprecht In Vl^liifllüchbü« 
hellt, Steiermark, Marb. Kr., eine 
Pfarre f des Dekanats Pettau, Patro- 
nat Stadtpfar Pettau; 1 St. v. Ober- 
gutenhag, 8 Meil. von Marburg. 

— Ruprecht, Steiermark, Cill. Kr., 
eine Filialkirche, 3 St. von Windisch- 
gratz, 5 Stunden v. Draubnrg, 5 Meil. 
von Cilli. 

— Ruprecht, wind. Svet Ropert — 
Steiermark , Cill. Kr. , eine Pfarre u. 
Pfarhof , zur Wb. B. Kom. Herschaft 
Gaisach, 3 St. von Cilli. 

— Ruprecht, wind. Svet Ropr6cht —1 
Steiermark, Cill. Kr., ein zum Wb. B.' 
Kom. Sannegg geh. Dorf von 19 H. 
und 94 E. , nächst der Land und der 
Xaverianer - Seitenstrasse , 1^ Stunde 
von Franz. 

— Ruprecht • Steiermark , Brucker 
Kr., ein im Wb. B. Kom. Brück an 
der Mur sich befindl. aus zerstreuten 
versch. Hersch. dienstb. Unterthaneii 
bestehendes Dorf von 89 H. und 134 
E. , mit einer zur Stadtpfarre Bruch 
gehör, gleichnam. Filialkirche an dei 
Komraerzialstrasse und dem Murflusse; 
auf der rechten Seite der Wien-Grätzei 
Bahn , \ St. von Brück an der Mur. 

— Ruprecht, Tirol, eine Pfarrkirchi 
der Gemeinde Kais, Dekanat u. Land- 
gerichts Windisch - Matrei , vom gros- 
sen Dorfe abgesondert, vormals Ge 
richts Kais. 

— Ruprecht an der Raab 
Steiermark, Grätzer Kr. , ein zur Wb 
B. Kom. Hersch. Stadtel geh. Mnni%i 
pal- Markt von 76 H. und 465 Einw. 
mit einer gleichnamigen Pfarre, \& 
wegen seiner Leimsiederei und zwa 
wegen des Handels mit Tischlerleii 
nach Italien bemerkenswerth , lieig 
zwischen Gleisdorf und Stadtel, liSI 
von Gleisdorf. 

ISan Safeefla, Venedig, Prov. Friav 
und Distrikt VIII, S. Vito; siehe t 
Vito. 

— ISalarlo, Lombardie, Prov. Lodi 
Crema u. Distr. V, Casalpusterlengc 
s. Casalpusterlengo (Cassina Lampii 
guana). 

I^aiict fS^ava, Dalmatien, Catt. Krei 

eine Gemeinde von 800 Einw., in d< 

Landschaft Xuppa. 
8an Salvador«, Lombardie, Pro' 

Sondrio (Valtellina) und " Distrikt 

Sondrio; s. Albosaggia. 

— fSalvAdore, Lombardie ,V Prov! 



•0& 



Como und Distrikt XIV, Btba; siehe 
Crevenna. 
San ^al%'Rc8ore , Lombardie, Prov. 
€oino und Distrikt XVII, Varese; s. 
Malnate. 

- {^alvadorft , Lombardie , Provinz 
Mantova und Distr. VII, Canneto; s. 
Kedondesco. 

- |i»alvaflore, oder Capuccini, Lom- 
bardie, Prov. Lodi e Crema u. Distr. 
V> Casalpusterlengo ; siehe Casalpu- 
sterlengo. 

- Salvador« 9 Lombardie, Provinz 
Cremona und Distr. VI, Pieve d' Ol 
mi, eine Villa und Gemeinde^ mit Vor- 
stand und Pfarre S. Sisto , von Par- 
ma- und Piaceuza- Gebirge, und den 
Flüssen Po und Oglio begrenzt, %\ 
Stunden von Cremona. Mit: 
Canove, Orezzola, Meierei. 

. Salvador« , AlniecsOf Lombar- 
die, Provinz Bergamo und Distr. IV, 
Almeno S. Salvatore; s. AImcno S. 
Salva(ore. 

- Salvador«, Cainsina, Lombar- 
die , Prov. Milano und Distr. V , Bar- 
lassina; siehe Seregno. 

- Salvador« IVIlranalo, Lombar- 
die, Prov. Bergamo und Distr. II, Zog- 
no ; siehe Poscante. 

- Salvaro osüla S. Salvaf or«^ 
Venedig , Prov. Padova und Distr. X, 
Monselice; siehe Monselice. 

atiet Salvador, lUirieu, Kärnten, 
Klagenf. Kr., ein in dem Wb. B. Korn, 
und Ldger. Dürnstein liegendes , dem 
Bisthume Gurk geh. Verwesamt mit einer 
Pfarre, grenzt gegen O. an die Ortschaft 
Mayrhofen, gegen S. am Metnitzbache, 
hat einen Hochofen und Hammerwerke ; 
die hiesigen Flossen werden zum Theile 
nach Neumarktl in Krain zur Erzeu- 
gung des Azzalonstahls abgeführt, 1 St. 
von Friesach. 

Salvator , Illirien , Kärnten', Kla- 
genfurt. Kr. , eine Steuergemeinde von 
10,737 Joch. 

An Salvator«, Venedig, Prov. Tre- 
viso und Distr. IV, Conegliano; siehe 
Niisigana. 

Savino, Lombardie, Prov. u. Distr. 
I , Cremona , ein Gemeinde-Dorf , mit 
Vorstand und Pfarre S. Savino und ei- 
ner Privatkapelle , 1 Stunde von Cre- 
mona. Dazu gehören : 
Crazzolo Dati , Gazzolo Manini , Meie- 
reien. — Mulino Bonfio , Mühle. 
(«tie(S«V>astian, Ungarn, Warasd. 
ßespausch. , eine Kirche. 
Seliastian, Illirien, Kärnten. Kla- 
Kr. , eine zum Wb. B. Komm. Hersch. 
Osterwitz gehör. Gegend von 18 theils 



zerstreuten Hänsern, mit einer eigenen 
Pfarre und den nächst liegenden Ort- 
schaften auf der Grallen und Schwaig 
genannt, nächst Osterwitz, 1} St. von 
Sanct Veit. 
Saiict Sebaatlan, Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr. , eine zum Wb. B. Kom. 
des Marktes und Staatshersch. Unter- 
drauburg geh. Ortschaft von 13 Haus., 
mit einer Filialkirche, links ober der 
Strasse nächst Mahrenberg und grenzt 
gegen 0. an die Gegend Wölk, | St. 
von Unterdrauburg. 

— Sebastian, Steiermark, Brucker 
Kr., eine der Wb. B. Kom. Hersch. Ma- 
riazell unterth. Gebirgsgegend von zer- 
streuten Bauernhäusern, am Erlauflus- 
sederösterr. Grenzscheiduug, j Stunde 
von Mariazeil. 

— Sebastian, Steiermark, Grätzer 
Kr., eine im Wb. B. Kom. Lanhach sich 
befindende Fitiatkirche der Pfarre Mos- 
kirchen, samt einigen, der Hersch. Schit- 
ting dienstbare Häuser, 5 Stunden von 
Grätz. 

San Sebastlano, Venedig, Provinz 
Treviso und Distr. IV, Conegliano; 
siehe Conegliano. 

— Sebastlano, Lombardie, Prov. Ber- 
gamo und Distr. I, Bergamo; siehe Ber- 
gamo. 

— Sebasflano, Lombardie, Prov. Co- 
mo und Distr. IX, Bellano ; siehe Colico. 

— Sebastian, Lombardie, Prov. und 
Distr. I , Cremona ; siehe Due Miglia. 

— Sebastiano, Lombardie, Prov. Man- 
teva und Distr. II, Ostiglia; siehe 
Ostiglia. 

— Sebastian, Lombardie, Prov.Son- 
drio (Valtelliua) und Distr. VII, Chia- 
venna; siehe Villa di Chiavenna. 

— Sebastian Sepolero, Lombar- 
die Prov. Como und Distr. XV, Angc- 
ra; siehe Ternate. 

— Sebastian Seraflno» Lombar- 
die, Prov. Cremona und Distr. VII, Ca- 
sal Maggiore; siehe Martiguana. 

SanetSebastlano, Tirol, Roveredo 
Kr., ein Dorf^ zum Landger. Roveredo 
und Gemeinde Folgaria. 

— Servolo , Illirien , Istrien, Mitterb. 
Kr., ein Dorf von 159 E., zur Pfarre 
Dolina, Bezk. Capo d' Isfria,'; 2J St. 
von Triest. 

Santo Servolo , Illirien , Istrien, 
Mitterburger Kreis, ein in dem Wb. 
Bzk. Kommissariate Casteluovo lie- 
gendes Gut und Jjiindgtrichty dem Bis- 
thume zu Triest gehörig, mit einem 
Schlosse gleichen Namens und einer 
berühmten unterirdischen Grotte, wel- 



chd von Fremden be»ncht zu werden 
verdient, 2 St. v. Triest. 
Hmn Seri'Olo, ein altes Benedikti- 
ner ' Kloster im Vcnetianischen , seit 
1733 den Barmherzigen Brüdern über- 
i;eben , welche ein männliches Irren- 
haus , auf 100 Individuen eingerichtet, 
für das ganze venetianische König- 
reich, unter ihrer Pflege haben. — Die 
Kirche hat gute Bilder von Cignaroli, 
Querena und Maggiotto. 

— ISlsIsinoiido , Lombardie, Prov. 
und Distrikt I, Cremonaj siehe Due 
Miglia. 

— ^Illo, Lombardie, Provinz Cremo- 
na und Distrikt V, Hobecco, ein nach 
SS. Giacomo c Filippo zu Corte de' 
Frati gepfartes , an das Brescia- Ge- 
birg und den Fluss Oglio grenzendes 
Gemeindedorf mit einer Gemeinde-De- 
putation und Kapelle, 2\ Stunde von 
Cremona. Dazu gehören : 

Motta, Mnlino, einzelne Meiereien. 
^ftiiet Sigmund , Illirien , Kärnten, 
Villacher Kreis, eine zum Wb. Bzk. 
Kommissariate und Marktgerichte Spi- 
tal gehörige Ortschaft von 2 Häusern 
und 9 Einwohnern, mit einer Filial- 
kirche, ^ St. von Spital. 

— ISIjifiiiand, Tirol, Pusterthaler Kr., 
ein zur Landgerichtsherschaft Sonneck 
gehöriges Dorf mit einer Lokalkapla- 
nei, liegt diesseits des Rienzbaches. 
— Hier wie zu Welsberg werden 
die weltbekannten Teferecker Decken 
(Teppiche) verfertigt, welche durch 
ganz Deutschland, bis nach Frankreich 
in die Niederlande, Pohlen, Russland 
und Italien herumgetragen und ver- 
kauft werden , womit jährlich 15 bis 
20,000 fl. gewonnen werden, 1 St. v. 
Niedervintel. 

— SljK;iiiund8«hnl , - Tirol , Unter 
Innthaler Kreis , ein zum Hofgerichte 
Stift Wilton gehöriges Dorf mit einer 
Kuratie, nächst dem Bisgebirge, 7 St. 
von Ins brück. 

— i^ln^niund « Tirol, Unter Innthaler 
Kreis, ein Weiler, zum Landgerichte 
Sonnenburg und Gemeinde Sanct Sig- 
mund. 

— SllvestrO, Illirien, Istrien, Mit- 
terburger Kreis , eine einzeln stehende 
Kirche. 

Sau S»ll%'r8tro, Venedig, Provinz 
Trevlso und Distr. V, Serravalle; s. 
Cison. 

— ^ilvrstro, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distrikt XVII, Asola; siehe 
Asola. 

— ^Ilventro , Lombardie, Provinz 
und Distrikt I , Mantova ; s. Curtatone. 



Nan Slllrestro, Lombardie, Pr. Co- 

mo und Distr. VIII, Gravedoua; siehe 

Domaso. 
— Sllvestro^ Lombardie, Prov. Sun- 

drio (Valtellina) und Distr. III, Tira- 

no; s. Teglio. 



, Lombardie, Prov. Co- 
VIII, Gravedona; siehe 

d* Antro , Venedig, 
XIII , S. Pie- 



ISIIvestro 

mo und Distr. 
Vercana. 

— ^ilvestro 

Prov. Friaul und Disir. 
tro; s. Tarcetta. 

— ^Iiufillclaiio , Lombardie, Prov. 
Como und Distr. XIX, Arcisate; siehe 
Induno. 

— l§lro , Venedig , Prov. Padova und 
Distr. XI, Conselve; siehe Ragnoli di 
sopra e dt sotto. 

— Sir» , Lombardie , Prov. und Distr. 
I, Milanoj s. Corpi S. di Porta Vcr- 
cellina. 

— ^iro , Lombardie, Provinz Co- 
mo und Distrikt IX, Bellano; siehe 
Sveglio. 

— §lra . Lombardie, Prov. Como und j 
Distr. XIX, Arcisate; a. Viggiu. 

— l§iro a! Po, Lombardie, Prov. Man- ; 
tova und Distr. XIV , Gonzaga ; siehe 
S. Benedetto. 

— ,Slro e ^eeehla, — Lombardie, 
Provinz Mantova und Distrikt XIV, 
Gonzaga; siehe S. Benedetto (S. Siro 
a Po). 

— I^troy Lombardie, Provinz Comc 
und Distrikt VII, Dongo , eine aus 
unten genannten Theilen bestehende 
Gemeinde , mit einem Gemeinde- Ratli 
und Deputation, nach S. Martino ge 
pfart, auf dem sehr hohen Berge , vor 
S. Abboudio und Rezzanico ^ Stund« 
entlegen, 7 Miglien von Gravedona 
Hierher gehören : 

Carcente, Comnasco, Coglio, Lucenica 
Landhäuser, — Maso, Mostena, No 
ledo , S. Martino , Soriano , Treccio 
ne, mehre Häuner. 

Sanef; ^Igita, Illirien, Istrien, Mit 
terburger Kr., eine verlassene Kirchi 

San ^Isto, Isola, Lombardie, Prov 
Lodi e Crema u. Distr. VI, Codogno 
s. S. Rocco al Porto. 

Sanet SIxt , Oesterreich ob der 
Hausrnck Kreis, eine dem Distr. Koni 
missariate Neukirchen am Wald gl 
hörige, und zu dem Dorfe Stras koi 
skribirte Kirche, liegt von dem Dort 
Stras gegen Osten, — 3 Stunden VC 
Baierbach. 

— Slxt bei S$i*«B , Oesterreich C 
der Bus, Inn Kreis; siehe Stras b 
Sanct Sixt. 

I^au Sofia per Salto , Lombard! 






eoy 



^ lioazzo. 

I^Aii ^oiriA, Venedig, Pr. Verona n. 
Distr. XI, S. Pietro Incariano; s. S. 
. Fietro lucariano. 

-• ^ofia , Lombardie, Provinz Pavia 
. und Distrikt I , Pavia , eine ans Mas- 
. »ericn bestehende, theils nach S. Ma- 
fia dcllc Neve zu Torrc d' Isola, ! 



sini, Val de' Forchi, mehre Häuser^ 
— Bignanina , Casoni , Cassina Bo- 
nella, Cassina Malpaga, Cassina 
Resmina, Fili Longhi, Franca , Lo- 
visotto, Piantada, Hegona, 8. Rocco, 
Mriereien. 
^Aii Stefano, Venedig, Pr. Friaul 

und Distr. XI, Palma; s. S. Maria la 

Longa. 
. theils nach S. Lanfranco gepfarte Oe- 1 — ^tef'Aiio, Lombardie, Provinz Ber- 



nieinde - Ortschaf t j in der Nähe der 

Flüsse Ticino und Po, 1^ Stunde von 
, Pavia. Bierher gehören ; 

Cassina Campagna, Gaggiola, Salda- 
sole, Meiereien. 
ISanet ^pas, Ungarn, zerstreute Uäu- 

str im Ottochaner Grenz- Regiments 

Bezirk. 



I. II , Lombardie, 
, Mantova; siehe S. 



^an ^peeiosa^ 

Prov. und Distr. ] 
Giorgio. 

Sauet Spirlte» Illirien, Istrien,Mit- 
terburger Kreis, ein Dorf mit 108 Ein- 
wohn. , zur Hauptgemeinde Pinguente 
4^ St. von Capo d'Istria. 

i^an §pirlto , Venedig , Provinz und 
Distr. I, Venezia; s. Malamocco. 

— Spirlto , Lombardie , Provinz Pa- 
via und Distrikt I, Pavia; siehe Corpi 
Sauti. 

Sf^net §pii*lto, Illirien, Istrien,Mit- 
terburger Kreis , die Ruine einer ehe- 
maligen Kirche. 

— Spirlto , Tirol, Trienter Kreis, ein 
Weiler zum Ldgrcht. Cles und Gem. 
Tuenno. 

Sah Spirlto, Terra di, Lombar- 
die, Prov. Cremona und Distr. III, So- 
rcsina; s. Castel Leone. 

Sanet Splrlliiii, Ungarn, eine Kir- 
che im Warasdin Komt. 

San $>>teffaiio , Lombardie, Provinz 
Pavia und Distrikt VIII, Abbiategras- 
80, ein bei Cassina Pobbia liegendes 
Gfmeinde- Dorf mit Vorstand und 
eigener Pfarre S. Stefano Protomarti- 
re, 1| St. von Cugianno. Mit : 
Barera, Fontana, Randeghetto, Ripoldo, 

V^agliana, Meiereien. 
Stefl'anOv Lombardie, Provinz Cre- 
mona und Distr. IV, Pizzighettoue; s. 
Pizzighettone. 

— Stefano, Lombardie, Provinz Lodij 
e Crema und Distrikt IV, Codogno, 
ein 3 Miglien vom Po entfernt lie- 
gendes Gemeinde- Dorf , mit Vorstand, 
Pfarre Beata Maria Vergine Assunta, 
einem öffentlichen und Privat- Orato- 



rio , drei Mühleu und 
rei, 4 Miglien von 
gehören : 
Abbazia, Chiavicoue 



einer Käsemeie- 
Codogno. Dazu 

e Caso de' Ros- 



gamo und Distrikt III , Trescorre , ein 
Gemeinde- Dorf y nicht weit von Che- 
rio, mit Vorstand, Pfarre S. Stelfano 
und Aushilfskirche. Dazu gehören : 
An gel i, Cicola, Meiereien. 

— Stefano, Lombardie, Prov. Como 
und Distrikt XI, Lecco; s. Castello. 

— Stefano , Lombardie, Prov. Como 
u. Distr. XI, Lecco; s. Lecco. 

— Stefano, Lombardie, Provinz Lo- 
di e Crema und Dist. I, Lodi; s. Lodi 
vecchio. 

— Stefano, Lombardie, Provinz Mi- 
lano und Distr. XIII, Gallarate; siehe 
Oggiana. 

— Stefano, Dalmatien, Cattaro Kr., 
ein ehemals befestigt gewesener Markt- 
flecken in der Grafschaft Pastrovich, 
dessen Mauern aber bloss Ruinen sind. 
Er liegt auf einer felsigen Halbinsel, 
welche nur durch eine sehr schmale, 
sandige Erdzunge, die man sehr leicht 
durchschneiden kann, am festen Lande 
hängt. Er könnte im Falle eines feind- 
lichen Einfalles jetzt noch den Einw. 
der Gegend zur Zuflucht dienen , und 
mag auch seinen Ursprung von einer 
solchen Begebenheit herschreibeu. Er 
ist griechisch. Religion wie die ganze 
Provinz. Auf der gegenüberliegenden 
Anhöhe ist das griechische Kloster 
Prachwica, wo ein Archimandrit sich 
befindet. Zur See kann er sehr wohl 
dienen , die Einfahrt der Bucht zu be- 
streichen. Ausser einem kleinen Pul- 
vermagazine hat er keine Militär Ge- 
bäude. Post Cattaro. 

Sanet Stefano, Illirien, Istrieu, Mit- 
terburger Kr., eine verfallene Kirche 
bei Crassizza. 

San Stefano, Carrara, Lombar- 
die, Prov. Padova und Distr. VII, Bat- 
taglia; s. Carrara S. Stefano. 

— Stefana« €a8«2na dl, Lombar- 
die , Prov. Lodi e Crema u. Distr. IX, 
Crema; siehe Baguolo. 

— Stefano, Contraila dl« Vene- 
dig, Prov. uud Munizipal-Bezirk Bel- 
luno; s. Belluno (Contrada di S. Ste- 
fano), 

— Stefano In Vajrano^ Lombar- 



die, Prov. Lodi © Crema u. Disr. VIII, 
Crema; s. Vairauo. 
I»an {Stefano dl Valdobblade- 

ne, Venedig, Pr. Treviso u. Distr. VII, 
Valdobbiadene ; siehe S. Petro di Bar- 
bozza. 
— ' IStcfTano, Dalmatien, Cattaro Kr., 
s. Prel)issigne e Steffano Santo. 

— ISteiraiio, St. Steiihaiio, Dal- 
matien, Hagusa Kreis und Distr., ein 
zur Pretor Ragusa geh., der Haupt- 
gemeinde Ombla einverleibt. Pardorf, 
unter Prievor, l Miglien von Ragusa. 

— Strffano, Venedig, Prov. Belluno 
und Distr. IV, Auronzo; s. Comelico 
inferiore. 

-- l^tcffano, Venedig, Provinz Ve- 
rona und Distr. VI , Cologna ; siehe 
Zimella. 

~. S§teirano, St. Stephan, Cattar. Kr., 
Bndaa Distrikt, ein 4 Meil. v. Budna 
entferntes Kastell und Dorf, mit einer 
alten Mauer umgeben , auf einer Erd- 
zunge, welche es nördlich mit den 
Continent verbindet. Ehedem war diess 
der Hauptort der Gemeinde Pastrovi- 
chio, wo sich die Altvordern des Adels 
versammelten , und die politische und 
Kriminal-Jurisdiktion bald da, bald 
dort ausübten. Einige Schritte ausser 
dem Dorfe gegen Norden sieht man 
eine Wasserquelle, etwas welter nord- 
östlich ein Bassilianer Kloster, Pras- 
quizza genannt. 

— fSieffano e^iLtra, Venedig, Provinz 
und Munizipal - Bezirk Verona; siehe 
Verona. 

— Steffano, Tirol, Trienter Kreis, 
ein Weiler z. Landger. Civezzano u. 
Gem. Tomate. 

•> Stephan, Dalmatien, Cattaro Kr., 
siehe Steffano (Santo e Prebissigne.) 

— Stephan, Dalmatien, Ragusa Kr., 
s. Steffano (Santo). 

Sanrt Stephan, Ungarn, eine Kirche 
im Warasd. Komt. 

— Stephan , lUirien , Istrien, Mit- 
terburger Kreis , hier befinden sich 
warme Schwefelbäder. 

— Stephan, lUirien, Krain, Neust. 
Kr., ein dem Wb. B.Kom. Treffen lie- 
gendes, der Hersch. Sittich geh., nach 
treffen eingepf. Dorf , nächst Steiner- 
nebrücken, 3^ St. von Neustädtel. 

— Stephan, Illirien, Krain, Neust. 
Kr., eine Steuer-Gemeindex. 1212 Joch. 

— Stephan, Illirien, Kärntnn, Vill. 
Kr., ein zum Wb. B. Komm. Hersch. 
Finkenstein geh. Pfardorf von 33 H. 
und 184 E. , durch welches der Faa- 
kerbach fliesst, IJ St. von Villach. 

— Stephan, Hliricn, Kärnten, Villach. 



Kr., ein zum Wb. B. Komm. Hersch. 
Aichelburg geh. Schloss und Pfardorf 
von 89 H. und 154 E. , 10 Stunden 
von Villach. 
Sanet Stephan, Illirien, Kämt., Vill. 
Kr., eine Steuer gemeinde v. 2381 Joch. 

— Stephan, Illirien, Kärnten, Villach. 
Kr., eine Steuerffemeinde von 748 Joch. 

— Stephan, Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kr., eine zum Wb. B. Kom. 
Hersch. Hartneidstein geh. Oemeindr, 
mit einer Filialkirche von der Pfarre 
Wolfsberg, mit den zugeth. Ortschn. 
Grossedliug, Wolkersdorf, Krageisdorf 
und Magersdorf , nächst dem Lavant- 
flusse, 1 bis 8 Stunden von Wolfsberg, 
7 Stunden von Kiagenfurt. 

— Stephan , Illirien, Kärnten, Klagf. 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. derStaats- 
hersch. Eberudorf geh. Pfardorf, ge- 
gen Ostsüden liegt grdsstentheils im 
Wb. B. Kom. Sonnegg, 3 Stunden von 
Völkermarkt. 

— Stephan, Illirien, Kärnten, Klagf. 
Kr., eine zum Wb. B. Kom. und Ldger. 
Dürnstein geh. Pfarre, liegt gegen O. 
am Einödbache, gegen W. nächst der 
Hersch. Mayrhofen, J St. von Friesach. 

— Stephan, Illirien, Kärnten, Klagf. 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. und Land- 
gechtshersch. Kreug und Nussberg geh. 
Pfardorf bei Mölbling, an der Frie- 
sacherstrasse , 8^ St. von Sanct Veit. 

— Stephan, Illirien, Kärnten, Klagf. 
Kr. , eine kleine, zum Wb. B. Komm, 
und Hersch. Heimburg geh. Ortschaft 
von 7 Bäusern, mit einer Pfarre, ge- 
gen 0. nächst Ättendorf , IJ St. von 
Völkermarkt. 

— Stephan , Illirien, Kärnten, Klagf. 
Kr., ein zum Wb. B.Kom. und Hersch. 
Saneck geh. Dorf, gegen Südost., 1 St. 
von Völkermarkt. 

— Stephan, Illirien, Kärnten, Klagf. 
Kr., 6ine Steuer gemeinde von 1503 Joch. 

— Stephan, Illirien, Kärnten, Klagf. 
Kr., eine Steuer gemeinde von 685 Joch. 

— Stephan am l^alde , oder 
am liSdl. Oest. ob der Ens, Mühl 
Kr., eine kleine, dem Distr. Kom. Hel- 
fenberg und Waxenberg liegende, der 
Hersch. Pürnstein geh. , nach Helfcn- 
berg eingepf. Ortschaft von 10 Haus, 
und 65 E. , mit einer Filialkirche , ge- 
gen N. liegt 1 Stunde vcn der böhm. 
Grenze, am Gugelwalde, und 3 Stunden 
von der böhm. Hohenfurter Lokalpfar- 
re Heuraffel. Expositur von Helfenberg, 
in einer kalten Gegend, 8 Stunden von 
Linz. 

— Stephau, Oest. u. der Ens, V. O. 
W. W. , ein Dorf, worin die Hersch« 



ooo 



Zeillern Besitzung hat ; siehe Stephans 
hart. 
I^Attrt l^tephan, Steiermark, Brnck. 
Kr., ein im W. B. Kom. Kaisersbergjsich 
befindendes, versch. Hersch. dienstbares 
Dorf mit einem, zurStaatshersch. Nea- 
berg geh. Pfarhofe und Eisenschmelz- 
werke, am Murstrome und Lobningba- 
che, 1} St. von Kraubath. 

— Stephan, Steiermark, Cill. Kr., eine 
im Wb. B. Kom. Siessenheim sich be- 
fiudende , unter die Hersch. Landsberg 
geh. Pfarkirche , mitten unter zerstr. 
liegenden Häusern, 6 Stand, von Cilli. 

— ^t«phaii, wind. Svetka Stephana — 
Steiermark, Cill. Kr., ein im Wb. B. 
Kom. der Pfarhrsch. TüiFer sich befinden- 
des, versch. Hersch. dienstbares Dorf 
von zerstreuten Häusern , links von 
Sanct Jakob, 5 Stunden von Cilli. 

j __ Stephan, Steiermark, GrätzerKr., 

j ein zum Wb. B. Komm. Hersch. Stainz 
geh. Pfardorf mit einem Pfarhofe und 

I, Kirche, 1 Stunde von Stainz, 6 Stunden 
von Grätz. 

) — S^tcpiian, Steiermark, Grätzer Kr., 
eine alte, im Wb. B. Kom. Neuberg 
sich befindende , zur Pfarre Hartberg 
geh. Kirche bei Dienersdorf, 6 Stunden 
von Hz. 

— ^Stephan In» Rosentltale. 
Steiermark , Grätzer Kr. , ein im Wb 
B. Kom. Waldeck sich befindendes Dorf 
mit einer eigenen Pfarre, 6 Stunden 
von Grätz. 

J^aii Stin dl üopra, Venedig, Prov, 
Venezia und Distr. VIII, Porto Gruaro, 
ein Gemeindedorf , mit Vorstand und 
Pfarre S. Steffano, dann eine Lederfa- 
brik, am Kanäle Melon, am Livenza- 
flusse, 5 Stunden von Portogruaro. Mit: 
Bivarone, Corbollone, Granuello, Mu- 

sil di sopra , Musil di sotto , Stin di 

sotto, Dörfer. 

— Still dl sotto, Venedig, Prov. Ve- 
nezia und Distr. VIII , Portogruaro ; 
siehe S. Stin di sopra. 

- Taddeo, Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distrikt II, Ostiglia; siehe 
Sustinente. 

Hattet Tbeobalds Giruiid, Oest. 
unter der Ens , V. U. W. W., ein 
Freiyrund, zur k. k. Haupt- und Re- 
sidenz Stadt Wien; s. Windmühle. 

— VIteodorO) lUirien, Istrien, ein- 
zelne Kirche. 

Satt T«r©sa, Lombardie, Prov. Son- 
drio (Valtellina) und Distr. VII, Chia- 
venna; s. Samolaco. 

hattet Tliontas, Böhmen, Budweis. 
Kr., ein Schloss , mit einer Kirche zur 

Aig«in. g<ocr. LEXIKON. Bd. V. 



Hersch. Krnmau, 7^ St. von Witting- 
au, 9 St. von Budweis. 
Saiict Tliottias, Illirien , Friaul, 
Görz, Kr., ein z. Hrach. Heil. Kreuz geh. 
nach Comigna eingepf. Dorfy 8 St. v. 
Cerniza. 

— Tlioitta«, Illirien, Friaul, Görzer 
Kreis , ein zur Hersch. Ober Beifen- 
berg gehöriges Dorf, 3 Stunden von 
Wipbach. 

— Thoittas, Illirien, Krain, Laihach. 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. Laak geh. 
Dorf von 26 H. und 157 E., mit einer 
Filialkirche von der Pfarre Selzach, 
4 St. von Krainburg. 

— TiiotttaH bei Porrrttdorf , Il- 
lirien , Kärnten , Klagenfurt. Kr. , ein 
Pfardorfy des Wb. B. Kom» u. Land- 
gerichts Mariasaal , grenzt geg. Sitden 
an dem Gnrkflusse, 8 Stunden von 
Klagenfurt. 

— Tttotttas , Illirien , Kärnten , Kla- 
genf. Kr., ein zum Wb. B. Kom. der 
Stadt Friesach geh. Dörfchen , mit ei- 
ner Filialkirche; s. Hartmannsdorf. 

— TItotttas, Illirien, Kärnten, Kla- 
genf. Kr., eine zum Wb. B. Kom. und 
Hersch. Hartneidstein geh. Ortschaft, 
nächst der Gemeinde Kleinedling, \ St. 
von Wolfsberg, 7 Stunden von Kla- 
genfurt. 

— TItotttas, Illirien, Kärnten, Kla- 
genf. Kr., eine Steuergemeinde , mit 
945 Joch. 

— X'liotttaH, Ungarn, eine fiircÄe, im 
Warasd. Komt. 

— Tltoittas , St. Thoma — Oest. ob 
der Ens, Inn Kr. , ein Dorf von 6 H. 
und 39 Einwohn. , im Pflegger. Ried, 
in einem grossen angenehmen Thale 
mit der schönsten Umgebung in einer 
Meereshöhe von 1007 Pariser Fuss , \ 
St. von Pattigham und Neuhofen, 1 St. 
von Ried, 3 St. von Frankenburg. 

— VItotttas, Oest. ob der Ens, Hausr. 
Kr., ein Pfardorf von 15 Haus, und 
76 Einw., 1 St. von St. Marienkirchen, 
Grieskirchen, Weizenkirchen u. Stroh- 
ham, 3 St. von Peurbach, im sogenan- 
ten Thomingerthale. 

— Tlioitias , Oest. ob der Ens, Mühl 
Kr. , ein in dem Distr. Kom. u. Graf- 
schaft Kreuzen lieg, versch. Dominien 
geh. Markt von 34 grösstentheils zer- 
streuten Häusern und 201 Einwohn., 
mit einer Pfarre, 9 Stunden von Frei- 
stadt. 

— Thomas, Oest. ob der Ens, MUhl 
Kr., ein Berg, bei Kreutzen. 

— THoittas, Steiermark, Cill. Kreis, 
eine Pfargegend mit einz. Weingeb.- 

39 



MO 



4 



Haas, im Wb. B. Km. Erlachsfein, 6 St. 

von Cilll. 
8»net ThotiiAH , Sveti Thomasli - 

Steiermark, Marb. Kr., ein in dem Wl). 

Bzk. Komm. Gross- Monutai? Heißendes 

mehren Hrschn. «eh. Dorf von 95 II. 

mit einem Vikariatc , 4 Sfnnden von 

Pettau. 
H»t\ Tlxiano «II Croliua, Venedi«, 

Pr. Belluno nnd Distr. II, Lon^arone, 

eine Gemeiude mit zwei Pfarren , S. 

Tiziano umd S. Nicola, welche in Fu- 

Bine ihren Sitz hat, 16MigI. v. Longa- 

roue. Dazu gehören : 

Brusadaz, Chiesa, Coi, Col, Cordelle, 
Costa, Fusiue, Gavaz, Inal, Marason, 
Mulin, Pecol, Pianaz, S. Nicolo, So 
ramae, Zacagnia, Dörfer. 

— ToiiMiiiniio, Venedig, Prov. Ve- 
nezia und Dislr. II, S. Daniele; siehe 
Majano. 

_ T4»iniii»80 » Venedig , Piov. nnd 
Distr. I, Trcviso; s. Treviso. 

— Voniiiittüio , Lombardie, Provinz 
Pavia und Distr. IV, Corte Olona; s. 
Badia. 

— ToinitiAMO 9 Lombardie , Provinz 
Como nnd Distr. II, Como; siehe Ci 
viglio. 

~ T«iiitni«MO, liOmbardie, Pr. Como 
und Distr. XII, Oggiono ; siehe Val- 
madrera. 

— Vt^nantapift, Lombardie, Pr. Lodi e 
Crema und Distr. III, S. Angiolo; s. 
Villa Nuova. 

— Toitiiiiaifso, Venedig, Prov. Bel- 
luno und Distr. V, Agordo , ein von 
den Bergen Col della Maudra und 
Forcella Pezzc , dann von dem Flusse 
Corde volc begrenztes Gemrinde-Öorf^ 
mit Vorstand und Pfarre S. Tommaso 
Apost. , 4 Stunden von Agordo. Dazu 
gehören : 

Ävoscan, Costa, Fae, Fralanelle, Sala; 
Val, kl. Dörfrr. 

— Tonil«», Venedig, Pr. Vicenza und 
Distr. IX, Malo; s. Malo. 

— T«>rl«t, Lombardie, Pr. Lodi e Crema 
o. Distr. VI, Codoguo ; s. Castel nuovo 
Bocca d' Adda. 

— ToMCiana, Lombardie, Pr. Manfova 
and Distr. XI, Sabbionetta; s. Com- 
messaggio. 

flanell tres R^i^rM, Heil, drei Kö- 
nige — Kroatien , Agramer Gespan- 
schaft, im Set. Johanner Bezirk, eine 
zur Hersch. Bisziig gehör, und dahin 
eingepfarte Ortschaft y 1 St. von Set. 
Johann. 

fli»nc!tls«lniaTrliil(a, Coillv«r- 

nOy Venedig, Provinz aud Distr. I, 



Padova; s. Vigonza (Codivcro Sma. 
Trinita. 
ISatiet Tfl*liiiita, Illirien, Istrien, 
Mltteiburger Kreis, eine verfallene 
Kirchp. 

— Xs*fiiil«a«9, Ungarn, Eisenb. Gesp., 
eine Kirche. 

— TrSfiUa», Ungarn, Veröcz. Gesp., 
eine Kirche. 

— TrflEillaü« 9 Ungarn , ein Dorf im 
Küstenlande. 

— Triiiifa««, Illirien, Krain, Laibach. 
Kreis , eine Steuergemeindf, mit 547 
Joch. 

— Trlnllan, Illirien, Krain, Laibach. 
Kr., ein Dorf von 38 II. und 159 E., 
zur Ilerschaft und Haupt - Gemeinde 
Kreutzberg. - 

— TrliiifMtlii, Illirien, Kratu, Neust. 
Kr. , ein Dorf von 12 H. und 73 E., 
z. lirsch. Sauenstein u. HauptgemeindQ 
Hatschach. 

^an Tro%'aüO , Venedig, Provinz 

und Distrikt I, Treviso; siehe Pre- 

ganziol. 
— . U9liai«Io , Venedig, Provinz Bellu- 

no und Distrikt VIII, Mel ; siehe Tric- 

chiana. 

— Ui^ialtl««, Venedig, Provinz Tre- 
viso und Distrikt V, Serravalle; siehe 
Cison. 

— flljBffiacasone , auch Brugherolo ge- 
nannt — Lombardie , Prov. und Distr. 
I, Milano; s. Prccotto. 

^aiftce l]|rjl<plft , Illirien , Krain, Lai- 
bacJier Kr. , eine zum Wb. Bzk. Korn, 
Gallenberg gehörige , nach Sagor ein- 
gepfarte Nat'hharschuft von 32 Häu- 
sern und 179 Einwohnern , 6 St. von 
Set. Oswald. 

— JJls'Äeli, Illirien, Kärnten, Villacher 
Kreis, ein zum Wb. Bzk. Kom. Her- 
schaft Weroberg gehöriges Dorf von 
24 Häusern und 109 Einwohnern ; — 
liegt nächst der Drau, l Stunde von 
Villach. 

— U!r8<PÜii, Illirien, Kärnten, Klagen- 
furter Kreis, eine zum Wb. Bzk. Kom. 
Herscbaft Hartueidstein gehörige Ort- 
schaft in der Gemeinde Gemersdorf, 
5 Sf. von Wolfsberg, 7 St. von Kla- 
genfurt. 

— Ulrlclt, Illirien, Kärnten, Klagen 
furter Kreis , ein zum Wb. Bzk. Kom. 
Herschaft Glanneck gehöriges Dorf, 
mit einer landesfürstlichen Pfarre; — 
liegt gegen Osten nächst Laug , 5 St. 
von Set. Veit. 

— Ulrlelft , Illirien, Kärnten, Klagen- 
furter Kreis , ein zum Wb. Bzk. Kom* 
Herschaft Hollenburg gehöriges DÖr/^ 
chen mit einer Filialkirche, liegt go 






•!• 



gen Norden Dächst Toppeisdorf, 
von Kirschentheuer. j 

JSmict Ulrich, Illirieu, Kärnten, Kla- ! 
^enf. Kreis, eine Steueryemeinde mit 
946 Joch. 

— Ulrlefi t Oesterreich ob der Eus, 
Inn Kr., ein zum Pfleggerichte Obern- 1 
bcrg u. Pfarre Set. Martin geh. Dorf, 
i St. von Ried. 

— Uli'irli, Oesterreich ob der Ens, | 
Inn Kreis, eine in dem Pfleggerichte 1 
Mauerkirchen liegende, der Herschaf« 
Neuhaus und Mühlheim gehörige, nach 
Sanct Lorenz eingepfarte Ortschaft v. 
8 Häusern, mit einer gesperrten Kirche, 
\ St. von Altheiro. 

- Ulrielisiiorf, auch ülringsdorf, 
insgemein aber Olleringsdorf genannt 
— Oesterreich unter der Eus , V. O. 
W. W. , ein der Herschaft Ziegers- 
berg unterthäniges Dörfchen , — liegt 
Dächst Geschaid , mit einem Zollamte, 
gegen der ungarischen Grenze, — 
8i Stunde von Neunkirchen am Stein- 
felde. 

- Ulrieli , auch Mureichs genannt — 
Oesterreich unter der Eus, V. O. M. 
B. , ein der Herschaft Kirchberg am 
Walde dienstbares Dorf, hinter Kirch- 
berg, gegen Neudorf, 1^ Stunde von 
Schrems. 

- Ulrich , Oesterreich ob der Eus, 
Inn Kreis, ein zum Pfleggerichte Mat- 
tighofen, Kammeral - Herschaft Fried- 
l)iirg und Landgut Erb gehöriges Dorf 
von zerstreut. Haus, und einer Mühle, 
2) St. von Frankenmarkt. 

Ulrich , Oesterreich ob der Kns, 
Traun Kreis, ein zum Distr. Kommis. 
Garsten und Kammeral-Herschaft Pul- 
garn gehöriges Pfardorf von 84 Häu- 
sern und 183 Einwohnern, i Stunde 
von Garsten, 1 Stunde von der unter- 
österreichischen Grenze, ^ Stunde von 
Steier. 

- UIrSeli, insgemein Ulrichs genannt 
- Oesterreich unter der Ens , V. O. 
M. B. , ein zur Herschaft Weitra ge- 



Dorf, 



höriges , dahin angrenzendes 
4 St. von Schrems. 

Ulrich, Oesterreich unter der Ens, 
V. ü. M. B., ein zur Herschaft Haus 
kirchen gehöriges Dorf von 60 Häu- 
sern und 199 Einwohnern , nächst der 
Thaya hinter Zistersdorf, 1| St. von 
VV^üifersdorf. 

Ulrich« Steiermark, Judenburger 
Kreis, eine in der Gemeinde Krakau 
und Wb. Bzk. Kommissariate Murau 
«ich befindliche Kirche an der Salz- 
burgischen Grenze, 5 St. von Murau, 
10 St. von Unzmarkt. 



8 St.jl^Anct Ulrich. Steiermark, Gräte. Kr., 
I eine der Herschaft Stift Hhein gehörige 
Kapelle , i Stunde v. Rhein entlegen, 
3^ St. von Grätz. 

— Ulrich , windisch Sveti Arch — 
Steiermark , Cillier Kreis , ein Dorf, 
der Wb. Bzk. Komm. Herschaft Birg 
Feistritz, in der Pfarre Teinach , 3 St. 
von Feistritz. 

— Ulrich , Tirol , Unter Innthaler 
Kreis , eine zur Herschaft Kitzbühel 
gehörige Gegend , mit einem Benedik- 
tiner-Priorat ujid Pfarre, dann der Sitz 
der Hofmark Piilersee ; — liegt an 
einem kleinen See, 1^ Stunde von 
Weidringen. 

— Ulrich, Tirol, ein Dorf mit einem 
Postamte. 

— Ulrich , eigentlich Ortiseit — Ti- 
rol, der Hauptort des Thaies Grödan, 
welcher nebst der schönen natürlichen 
Lage durch die vielen neuen Häuser 
einen schönen Anblick gewährt. 

— Ulrich, Tirol, Botzncr Kreis, eine 
LandgericfiU- n ersehn fl und Dorf; a. 
Deutschenofen. 

- Ulrich am Bern;« , Oesterreich 
unter der Ens, V. 0. W. W. , die 
eigentliche Benennung der zu dem 
Markte Wieselburg gehörigen Pfarre; 
s. Wieselburg. 

- Ulrich an dem VTanAcn , — 
Steiermark, Grätzer Kreis, ein 2um 
Wb. Bzk. Kom. Herschaft Waasen ge- 
höriges Dorf mit einer Filialkirche, 
1} St. von Lebring. 

- Ulrich, gad Ura — Oesterreich 
ob der Ens, Mühl Kreis, eine Ort" 
Schaft mit 18 Häusern und 115 Ein- 
wohnern , mit einem gesperten und 
verkauften Kirchlein , 8 Stunden von 
Neufelden. 

- Ulrlcli mitl^AtietJlAl^ob Auü- 
serrlctll , Tirol, Botzner Kreis, ein 
Wtiler zum Landgrcht. Kastelruth und 
Gem. Set. Ulrich. 

- Ulrich untern Out, od. auch 
Platzel genannt — Oesterreich unter 
der Ens , V. U. W. W. , ein Frei- 
grund (Vorstadt) , inner den Wiener- 
Linien , gleich ausser dem Burgthore, 
zwischen der Josephstadt und dem 
Spittelberge, mit einer eigenen Pfarre, 
welche unter. dem Namen Maria Trost 
bekannt ist. Post Wien. 

- Ulrlcli8l4irche , Oesterreich un- 
ter der Ens, V. U. W. W. , ein klei- 
nes uraltes Kirchlein , welches cum 
Dorfc Ijinsberg gehört. 

- Urban, Ulirien, Kärnten, Klagen- 
furter Kreis , 3 zum Wb. Bzk. Kom- 
missariate Herschaft Glanueok gehö- 

39* 



Oi« 



rige Bäuiir , an der Scheidung der 
Laiidgerichtsherschaft 6]anneck nächst 
dem Dorfe Oberdorf, 4 Stunden von 
Set. Veit. 
ISanet Urbun , — Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr., eine Steuerytmeinde mit 
1149 Joch. 

— Urban, Illirien, Kärnten, Viilach. 
Kreis, ein Dorf von % Häusern und 
17 Einwohnern, zur Hauptgem. Stein- 
dorf und Hersch. Feldkirchcn. 

— rrban. Illirien Kärnten. Vill. Kr., 
ein zur Wb. Bzk. Kom. Hersch. Os- 
siach geh. Dorf, liegt geg. Osten am 
See, 2J St. Villach. 

— Urban* Steiermark, Cill. Kr., ein 
zur Wb. Rzk. Kom. Herschaft Reifen- 
stein geh. Dorf und Kirche, 3 Stund, 
von Cilli. 

— Urban, Ungarn, eine Firche, im 
Wara.«diner-Komitat. 

I^an Urbana. Venedig, Prov. Friaul 
und Distr. VIII , S. Vito ; siehe San 
Vito. 

— Urbano. Venedig, Provinz Padova 
und Distr. IX, Este , ein Gemeinde- 
Dorf, mit einer eigenen Pfarre S. Ur- 
bano Papo und 4 Oratorien, einer Ge- 
meinde-Deputation , Kalk - und Dach- 
ziegelbrennerei, nicht weit V. Piacenca 
nnd Vighizzolo, links dem Ursprünge 
des Flusses Adige , von dem Canal 
Gorzon begrenzt , 4 Mgl. von Lendi- 
nara (Prov. Polesine, Distr. II). Dazu 
gehören : 

Baldovino, Oarmignano, Dörfer und 
Gemeindetheüe. — Fra li due Canali, 
Qansen. — Valle Grande, (ein TheiJ 
des Territoriums u. der Thäler in der 
Gemeinde und Pfarre S. Urbano). — 
Valle Urbano (ebenfalls). 

— U.rbano, Venedig, Provinz Trcvi- 
80 und Distr. IV, (3onegliano; siehe 
Godega. 

Sane« Ursula , Böhmen ; Elbogner 
Kr., ein zur Hersch. Königsberg geh. 
Hospilal und Kirche, auf dem Ursula- 
berge, \ Stunde v. der Stadt Königs 
berg entlegen, i\ St. v. Eger. 

— Urüula, Böhmen, Budweiser Kreis, 
ein Dörfchen v. 6 Haus. u. 47 Einw., 
werunter das obrigkeitliche Zborower 
Jägerhaus, nach Ledenitz eingf. , 3^ 
St. von Wittingau. 

— Ursula, Illirien, Kärnten, Klagenf. 
Kreis, eine zur Landger. Hersch. Blei- 
burg gehör. Berggegend, an d. Steier 
Grenze, 5 St. von Unter-Draoburg. 

— Valentlnl, Illirien, Kraio, Laiba- 
cher Kreis , ein Dorf von 60 Häusern 
and 329 E., zur Hauptgem. Moräutsch 
und Hersch. Egg geh. 



Sanct Valentin, Illirien, Krain, 
Laib. Kr. , eine Steuer gemeinde mit 
1112 Joch. 

— Valentin nnd Ijandsebaelt -~ 

Oesterr. unter der Ens, V. U. W. W., 
ein zur Hersch. Kranich l>erg gehöriges 
Pfardorf, von 32 Häusern und 200 
Einwohnern, links der Grätzer Land- 
strasse, \\ Stunden ausser Neunkirchen 
am Steiiifelde. 

— Valentin, Oestr. unter der Ens, 
V. 0. W. W., ein z. Herschaft Burg- 
Eus und Hersch. Erla geh. Dorf von 
26 Häusern und 224 Einwohnern, mit 
einer Pfarre, liegt | St. v. der Land- 
strasse am Erlaubache, H Stunde von 
Eos. 

— Valentin , Oesterreich unter der 
Ens, V. U. W. W., eine Gemeinde aus 
26 zerstreuten Häusern, mit 210 Einw., 
zur Herschaft Stayerberg und Pfarre 
Halsbach. Post Nennkirchen am Stein- 
felde. 

— Valentin . Oesterreich unter der 
Eos, V. O. W. W., ein Pfardorfdn 
Hersch. Ardagger, unweit Haag, 2 St 
von Ens. 

— Valentin, Siebenbürgen, Marosch, 
Stuhl; s. Balintfalva. 

— Valentin, Tirol, Botzner Kreis, 
ein z. Landger. Herschaft Altenburg 
geh. Schloss, 2 St. v. Botzen. 

— Valentin, Tirol, Botzner Kreis, 
ein Dorf zum Landger. und'Gemeindi 
Kastelruth. 

— Valentin , Tirol , Botzner Kreis, 
ein Weiler, z. Landger. Klausen und 
Gem. Villanders. 

— Valentin, Tirol, Botzner Kreis 
ein Wtiler , z. Landger. Klausen uni 
Gemeinde Villnös. 

San Valle, della, Lombardie, Prov 
und Distr. I, Mantova; s. Curtatooe 

— Varese. Lombardie, Prov. Pavii 
und Distr. I, Pavia, eine aus Meier eiei 
bestehende , nach S. Cornelio e Cipri 
ano zu Trivolzio (Distr. II, Berega 
ardo) gepfarte Gemeinde mit einei 
Oratorio und einer Gemeinde-Deputa 
tion , unweit den Flüssen Tlcino nn 
Pü, 3 Stunden von Pavia, Hierher ge 
hören. 

Cassina Teutori , Sotto Filagni 

nieiereien. 
§anet ¥ed nad liublana, Illiriei. 
Krain, Laibacher Kreis , ein zum Wl 
Bzk. Kom. Görtschach geh. Pfardori 
von 42 Häusern und 264 Einw. ; s. fi 
Veit ob Laibach. 

— Veit, Böhmen, Budweiser Kreis, ©I 
Dörfchen mit einer Kirche zur Sta 
W^ittiiigau geh., i St. v, Wittingau. 






«18 



iSanet Veit, Illirien, Kraio, Adelsb. 
Kr., ein zur Wb. Bzk. Kom. Hersch, 
Wipbach geh. grosser markt von 78 
Häusern und 409 Einwohnern, mit einer 
Pfarre, 1 St. v. Wipbach. 

— Veit, Illirien , Kraiu , Adelsberger 
Kreis, eine Steuergemeinde mit 2168 
Joch. 

— Veit, Illirien, Krain , Neustädtler 
Kreis , ein Dorf von 68 Häusern und 
375 Einwohn., zur Hauptgem. u. Her 
Schaft Sittich geh. 

— Veit, Illirien , Krain, Neustädtler 
Kreis, eine Steuergemeinde mit 901 
Joch. 

— Veit, Illirien, Kärnten, Klagenfurter 
Kreis, ein zur Werb Bzk. Komm, und 

"•' Herschaft Sonnek gehör. Dorf, gegen 
Südwesten, 8^ Stunde vom Völker- 
markt. 
' — Veit , Illirien, Kärnten, Klagenfur- 
* ter Kreis, eine Werb - Betirks-Kom- 
missariats Herschaft, k. k. Kammeral- 
^'^ Stadt und vormalige Haupt- u. Remi- 
'^ denzitadt , der Herzoge von Kärnten, 
' liegt in einer freuodlichen Gegend, am 
Zusammenflüsse der Wimitz u. Glan, 
ist ummauert, und hat in 237 wohlge- 
bauten Häasern , die in regelmässigen 
Gassen stehen, 1500 Einwohner. Der 
alte Stadtgraben ist in freundliche Gär- 
ten umgeschaffen. Markhofers Gasthaus 
mit hübscher Anssicht. Der Hnuptplatz 
bildet ein länglicheis^ Viereck, und hat 
einen prächtigen, 5 Klft. weiten Brun- 
nen aus weissem Marmor, der auf dem 
Zollfelde ausgegraben wurde, und für 
römische Arbeit angesehen wird. Das 
Pest-Monument von 1715. St. Veit ist 
die Hauptniederlage des Kärntner Roh- 
eisens , welches hauptsächlich nach 
Italien geht; auch ist der Pferdemarkt 
^^ bedeutend, mit einem Postwechsel zw. 
Friesach und Klagenfurt. Postamt. 

Veit, Illirien, Kärnten, Klagenfurter 
Kreis, ein Steuerbexirk mit einer Steu- 
ergemeinde von 1480 niederösferrei- 
ohische Joche. 

Veit, Illirien, Kärnten, Klagenfur- 
ter Kreis, eine Steuergemeinde mit 1492 
Joch. 

Veit, Illirien, Kärnten, Klagenfurter 
Kreis , eine Steuergemeinde mit 1480 
Joch. 

Veit, Illirien, Kärnten, Klagenfurter 
Kreis , eine Steuergemeiade mit 822 
Joch. 

Veit, Illirien , Kärnten , Laibacher 
Kreis, ein zur Wb. Bzk. Komm. Her- 
schaft Schernbichel geh. Dorf, an der 
Laudstrasse, i St. v. v. Podpetsch. 

Veit, Illirien, Kraiu^ liaibachcr Kr., 



ein Dorf v. 23 Häasern und 140 E., 
zur Hauptgem. Moräusch und Hersch. 
Egg geh. 
$Aiiet Veit , Illirien , Krain , Laib. 
Kreis, eine Steuer gemeinde mit 736 
Joch. 

— Veit» Illirien, Friaul, Görzcr Kreis, 
ein zur Hersch. Ober-Reifenberg geh. 
Dorf, 3 St. V. Wipbach. 

— Veit, San' Vito, Illirien, Friaul 
Gradiskaner Kreis , ein zur Zentral 
Gerichtsbarkeit Ajello geh. Dorf, J St. 
Nogaredo. 

— V«*lf, Venedig, Prov. Vizenza, ein 
Steinkohlenbergbau. 

— Veit. Oester. unter der Ens, V. O. 
W. W., ein zur Herschaft Kreisbach 
zu Bergen gehör. Markt von 25 Haus, 
ung 135 Einw., mit einer eig. Pfarre 
nächst dem Gölsenflusse, 1^ Stunde v. 
Lilienfeld. 

— Vrit. Oesterreich unter der Ens, V. 
V. W. W., ein Dorf von 35 Häusern 
zur Pfarre St. Veit an d. Wien, Her- 
schaft Poltenstein , unw. der Südbahn 
bei Leobersdorf. Post Wien. 

— Veit, eigentlich Eisengrätzham — 
Oestr. ob der Eus, Inn Kr., ein in d. 
PfFeggerichte Mauerkirchen liegendes, 
verschiedenen Dominien geh. Dorf v. 
21 Häasern und 116 Einw., mit einer 
Pfarre gleichen Namens, 1^ Stunde v. 
Altheim. 

— Veit. Oest. ob d. E., Salzburg. Kr., 
ein z. Pflegger. Goldegg geh. landesfl. 
CBann-J Markt v. 40 meist, hölzern. 
Haus. u. 311 E., seit 1485 unter Eber- 
hard III. auf einer angenehmen frucht- 
baren Bergfiäche in einer freundlichen 
Umgegend, ^ Stunde von der Landstr. 
nach Gastein, 1 St. von Goldeck, 1^^ 
Stande von Set. Johann , 4 Std. von 
Grossar], 15 St. von Salzburg, d. Im- 
melauer - und Hagengebirge nördlich 
darüber emporragend. 

— Veit, Steiermark, Kärnten, Klageuf. 
Kr., eine Burg. 

— Veit Aiii Ali^fi^ii — Steiermark, 
Grätzer Kreis, ein Pfardorf der Her- 
schaft Gösting; a. Gabriach. 

— Veit »ni V«g;au — Steiermark, 
Grätzer Kr., ein zur Wb. Bzk. Kom. 
Hersch. Strass geh. Pfardorf, worin 
die Pfarkirche gleichen Namens uud 
eine Dechantei sich befinden, liegt über 
dem Murflusse au der über Guass nach 
Ungarn führenden Seitenstrasse, \ St. 
V. Ehrenhauseu. 

— Veit. Steiermark, Marburger Kreis, 
eine z. Wb. Bzk. Kom. Hersch. Thur- 
nisch geh. Pfardorf y nächst dem Dorfe 
PQbresoh u, dem Drauflusse, mit einem 



614 



der Miuoriten Gnlt zu Grätz gehörigen 
Schlüssel, \\ Stuüde von Pettau. 
Saiict V«l« liel «I er Pfarre, Per 

Svetimu Vidii per Fari — Steiermark, 
Cillier Kreis , eiue in dem Werl) Bzk. 
Montpreiss sich befindende Gebend v. 
vermischten Unterthanen , mit den da- 
zu gehörigen Ortschaften , ua Lipi n. 
Ulafich, 6} St. V. Cilli. 

— V«H, per Fari, betd«>r Pfarr«^. 
per Svetimu Vidu, Steiermark, Cill. 
Kreis, eiue in dem Werb Bzk. Komm. 
Montpreiss sich befindende Gfgend v. 
vermischten Unterthanen, mit den da- 
zu gehörigen. Ortschaften na Lipi u. 
Ulafich, «i St. V. Cilli. 

*- V«*i«, windisch Svet Vith , Steier- 
mark, Cillier Kreis, ein Pfardorf von 
19 Häusern, mit ein. Pfarhof im Wb. 
Bzk. Komm. Plankensteiu (Cill. Auth.) 
4 St. V. Cilli. 

— V«lt, wind. Svet Vith, Steiermark, 
Cill. Kr. , eine zum Wb. Bzk. Komm. 
Stermoll geh. Gegend von zerstreuten 
Häusern, 5 St. v. Feistritz. 

—Veit, Steiermark, Jadenburger Kreis, 
ein zur Wb. Bzk. Kom. Hersch. Lind 
gehör. Pfardorf, 1 Stunde von Neu- 
markt. 

— V<?lt, Steiermark, Cillier Kreis, eine 
zum Wb. Bzk. Kom., der laudesfürstl. 
Stadt Winnisch Grätz geh. Pfarre bei 
Waldeck, 11 St. v. Cilli. 

— Veit, Steierüiark, Cill. Kr., ein im 
■ Wb. Bzk. Komm. Windischlandsberg 

sich befindendes Dorfys. Gupf. 

— Vefi«, wind. Svet Vith, Steiermark, 
Cillier Kreis , eine zum Wb. B. Kom. 
Schöusteiu geh., an Kärnten grenzende 
Gemeinde, 9 St. von ClUi. 

-— Vrie , windisch Svet Vith , Steier- 
mark, Cillier Kreis, eiue zum Werb 
Bezirk Komm, des Magistrats in Sal- 
dcnhofen geh. Gebirgsgegend, 1 Std. 
v. Mahrenberg. 

— Veit, Tirol, Pusterthaler Kreis, ein 
Dorf zum Landg. Wiudischmatrei und 
Gemeinde St. Veit. 

— Veit, Tirol, Pusterth. Kr., ein Wei- 
ler, zum Landger. Welsberg und Ge- 
meinde St. Veit. 

~ Veit, Tirol, Oberinnth. Kr., ein Wei- 
ler , zum Landgerichte und Gemeinde 
Telfs. 

— Veit In ideellste n Tirol, Puster- 
thaler Kr., ein in dem Thale Sechsten 
lieg, der Hersch. Heimfels geh. Dorf 
und llauplort in diesem Thale, 2J St. 
von Niederudorf, 3 St. v. Silliau. 

— V<^lt atn IVlititieri^ , Ocst. ob 
d. E., Mühl Kr., ein zum Distr. Kom. 
und Grafsch. Waxenberg geh. Aigm, 



mit einem Schlosse und Pfarre von 64 
Häusern, 5 St. von Linz. 
haltet Veit an der Xrlegitlnj^, 

Oest. u. d. E. , V. U. W. W., ein der 
Hersch. Merkenstein dienstb. Dorf v. 
145 H. und 918 E. , mit einer eigenen 
Pfarre hinter Bnzesfeld, südw. von 
Baadeu, 2i St. von Günselsdorf. 

— Veit an der Vl''len, oder Ober 
St. Veit— Oest. unter der Ens, V.U. 
W. W. , eine Herschaft und Dorf v. 
141 H. und 1200 E., mit einer Pfarre 
und Schlosse zum Wiener Erzbisthum 
gehörig, an dem Wienflusse hinter Ma- 
ria Hitzing , gegen West, nächst Ha- 
cking, li St. von Wien. 

— Veit , Unter- , gewöhnlich nur 
Neudörfl — Oest. unter der Ens, V. 
U. W. W. , ein Dorf von 86 H. und 
700 E., zur Hrsch. Ober Set. Veit, u. 
Pfarre eben dahin geh., \ Stunde von 
Wien. 

— Veit ausser IjalbacSi, Illirien, 
Krain, Laib. Kr., eine zum Domkapi- 
tel Laibach geh. Pfarre, 1 St. von 
Laibach. 

— Veit fiel Relnei^i^ , Illirien, 
Kärnten , Klagenf. Kr. , ein zur W^b. 
B. Kom. Hersch. Weissenberg gehör. 
Pfardorf von 24 Haus., nächst Rein- 
egg, 2 St. von Völkermarkt. 

_ Veit bei !§ittle5i, illirien, Krain, 
I Neust. Kr., ein in dem Wb. B. Kom. 

Sittich lieg, mehrer Dominen gehörig. 

Pfardorf, nächst Petrushna Vass, 1 St 

von Pesendorf. 

— Veit bei Vlllaelt. Illirien, Krain, 
Laib. Kr. , eine zum Domkapitel Lai- 
bach geh. Pfarre, \ St. v. Villach. 

— VeSt, Hleln-, Illirien, Kärnten, 
Klagenf. Kr., ein zur Wb. B. Komm. 
Hersch. Glaneck gehör. Dorf von 84 
H., mit einer laudesfüratl. Pfarre liegt 
gegen Osten, nächst Krait und Farcha, 
3} St. von Klagenfurt. 

— Veits SBeelie, Böhmen, Pils. Kr., 
ein altes Vitriolwerk , mit einigen 
Häuschen zur Hersch. Kuttenplan geh, 
liegt nächst dem Dorfe Diirnmaul , 
St. von Plan. 

SasBi Vendenilano, Venedig, Provi 
Treviso und Distr. IV, Conegliano, ein 
nahe am Gebirge und dem Strome Cer- 
vadia, seitwärts S. Fiore di sotto und 
Zoppe liegendes Gemeindedorf , mit 
Vorstand und Pfarre S. Vcndemiano, 
dann 3 Oratorien, | St. von Coneglia- 
no. Hieher gehören : 
Capo di sopra, Capo di sotto, Fossa- 
merlo , Onighe , Taccon , Visanello, 
Gemeindeihnle, — Zoppe, Dorf. 

Hantt Vla^l^lOj Tirol; Trient. Kr 



\ 



eift 



ein Weiler , zum Landger. Cles , Ge- 
meinde Romallo. 

^Aiict Vleenxo, Tirol, Tricnt. Kr., 
ein Weilfr z. Magistrat Trient, Gem. 
Mattarello. 

~ VId, Ungarn, eine Kirchs, im Kü- 
stenlande. 

San Villotto, Venedig, Prov. Friaul 
und Distr. IX, Codroipo; s. Camino. 

^anel; ViiSj^U , Tirol, Pusterth. Kreis, 
ein Dorf ^ zum Landgerichte und Ge- 
meinde Enneberg. 

— Tijcfl, Tirol, Botzner Kr., ein Dorf', 
zum Landgerichte und Gemeinde Ka- 
stelruth. 

^Aii Vi«e:tl94Rtto, Lomhardie, Provinz 
Mantova und Distr. V, Castiglione del- 
le Stiviere; s. Castiglione delle Sti- 
viere. 

— VlgfllBo. Lombardie, Provinz und 
Diatri I , Brescia , ein Grmnmledorf. 
mit einer eifi:enen Pfarre S. Gregorio, 
einer Aushilfskirche , Santuario und 
Gemeinde - Deputation , vom Flusse 
Mella durchflössen, 6 Migl. v. Brescia. 

— Vlin^illo, Lombardie, Provinz Ber- 
gamo und Distr. I, Bergamo; siehe 
Bergamo. 

— VSjB^ilSo, Lombardie, Prov. Mantova 
und Distr. V, Castiglione delle Sti 
viere; siehe Castiglione delle Sti- 
viere. 

— Vlgrllio. Lombardie, Prov. Bergamo 
und Distrikt XVII , Breno ; s. Roifno. 

— Vl^ilio, Venedig, Prov. Treviso 
und Distr. VIII, Montebelluna; siehe 
Montebelluna. 

^anei VlUtoi* fsii IVald , Tirol, 
Pusterth. Kr., eine Stiftsherschaft und 
Kloster, der regul. Lateran. Chorher- 
ren; s. Neustift. 

— Viuc«ntl. Illirien, Istrien, Mitter- 
burg. Kr., ein Dorf mit 318 E., zur 
Hauptgemeinde gleichen Namens. 

S»ia VfncrnaBO, Lombardie, Provinz 
Milano und Distr. XVI, Somma ; siehe 
Sesto Calende. 

— VSiieenzo, Lombardie, Provinz 
Milano und Distr. VIII, Vimercate ; s, 
Couoorezzo. 

— Vlit«4!*iiKO, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. VI, Castel Goffredo ; 
siehe Piubega. 

Smie* VHa8«, Illirien, Istrien, Mit- 
terb. Kr., ein Dorf von 473 Eiuwohn., 
zur Hauptgem. Montoua. 

Surft VHal© , Venedig, Provinz und 
Distr. I, Treviso; s. Canizzaiio. 

Vitale, Lombardie, Provinz Pavia 
und Distr. VII, Laudriauo; siehe Cam- 
po Morto, 



San Vitale, Lombardie, Pr. Como u. 
Munizipal-Bezirk; siehe Como. 

— Vitale, Lombardie, Provinz Cre- 
mona und Distrikt II, Soncino; siehe 
Triä:olo. 

— Vitale ifi Arro, Venediff, Prov. 
Verona und Distr. X, Badia Calavcna ; 
s. Rovere di Velo. 

— Vfltal*'. ]7Ioirllaffiliin. Venedig, 
Prov. Padova und Distr. VIII, Monta- 
gnana; s. Megliadino S. Vitale. 

Sareet VIto, Illirien, Istrien, Mitterb. 
Kr., ein Dorf, zur Pfarre Filipano, 
Bzk. Dignano, 1} St. von Dignano. 

— Vito, Illirien, Istrien, Mitterb. Kr., 
ein Dorf, zur Pfarre Micoglizzc, Bzk. 
Veglia. Post Cirquenizza. 

— Vito. Illirien, Friaul, Gradisk. Kr., 
ein Dorfy der Hersch. Ajello; siehe 
St. Veit. 

San Vito, Venedig, Prov. Vicenza u. 
Distr. IX, Malo, ein Gcmeind'dorf^ 
von den Bergen Magre und Monte di 
Malo , und dem Flusse Bacchiglione 
begrenzt, mit einer Gemeinde-Deputa- 
tion, eigenen Pfarre S Vito und 6 Ora- 
torien, % St. von Malo. Mit: 
Leguzzano , Dorf. 

— VI«o Venedig, Prov. Belluno und 
Distr. III , Pieve di Cadore , ein mit 
Vallesella di S. Vito verbundenes, an 
dem Berge Antelau und dem Strome 
Boite liegendes Gemfinde-Dorf, mit 
Vorstand , einem Zollamt , Pfarre SS. 
Vito e Modesto und 5 Oratorien, 10 M. 
von Pieve di Cadore. Mit ; 
Chiapuzza, Dorf, — Costa, Resinego, 

Serdes, Ansi^dtungen , — Valesella 
di S. Vito, G-'meind^* heile. 

— Vito. Venedig, Provinz Udine, ein 
Di^trt'ltt mit 83,300 Einwohnern , auf 
86,643 J Odr. Joch Flächen - Inhalt , in 
10 Gemeinden , nämlich : Arzene mit 
S. Lorenzo. — Casarsa mit der Ge- 
meinde Boscato , S. Fioreano , S. Gio 
di Casarsa, Versuta und Villasil. — 
Chions mit Vülabiesa, Basedo , Sbro- 
javacca, Tajedo, Villafranca, Villaita 
di Chions, Villotta uud Villutta. - 
Cordovado mit Belvcder, Saoudello u. 
Zuzzolins. — Morsan mit Bando Mor- 
gan , Bolzan, Mussons, Saletto und S. 
Paolo. — Pravisdomini mit Barco, 
Frattina und Panigai. — S. Martine 
mit Arzenuto und Postonzicco. — S. 
Vito mit Carbona, Gleriis, Prodolone, 
Rosa di lä uud Savorgnano. — Sesto 
mit Bagnarolla, Braidacurti, Marignana, 
Mure, Ramuscello, Stallis, Vonchiaredo 
und Versiola. -- Valvasone mit Tabina 
und Casamatta. 

— Vito j Venedig , Prov. Friaul uttd 



6ie 



Difltr. VIII, S. Vito, eine «r. Gemeinde- 
Ortschaft ^ wovon der VIII. Distrikl 
dieser Provinz den Namen hat, mit 
einem köulgl. Distrikts -Kommissariat, 
Prätur, einer eigenen Pfarre SS. Vito 
e Modesto e S. Crescenzia und 21 Ora- 
torien, einem Salesiauer Nonnenkloster, 
Bürger-Armenspital, einer Leder- und 
zwei Leinwand - Fabriken, dann einer 
Distrikts - Brief-Sammlung des königl. 
Provinzial - Post - Inspektorats üdine, 
nicht weit von dieser Stadt entlegen. 
Die nächsten Berge sind jene von 
Aviano , und die nächsten Flüsse der 
Fluss Lemene und der reissende Tag- 
liamento. Postamt. Dazu gehören : 
Le Anime, Belvedere, Boreana, Bos- 
catto , Boschiarina , Canedo , Casa 
bianca, Casone, Cavrer, Cragnutto, 
II Fol, Patocco, Pradis, Rosa di lä, 
S. Sabeda, S. Urbano, Savorgnanutta, 
Turrisella, Besitzungen, — Braida 
bottari, Carbona, Gleris, Landhäu- 
ser, — Madonna di Rosa, Santwirio, 
— Prodolone, Savorgnano, Dörfer. 
Sau Vito, Lombardie, Pr. Como und 
Distr. VII, Dongo; s. Cremia. 

— Vito, Lombardie, Prov. Como und 
Distr. XVII, Varese; s. Luinate. 

— Vito, Lombardie, Pr. und Distr. I, 
Mantovaj s. S. Giorgio. 

— Vito, llamrnoio. Lombardie, Pr. 
Mantova und Distr. IX, Borgoforte; s. 
Governolo. 

— Vito, Casino, Lombardie, Pr. u. 
Distr. I, Milanoj s. Corpi S. di Porta 
Vercellina. 

•— Vito, Cortino, Lombardie, Pr. u. 
Distr. I, Milanoj s. Corpi S. di Porta 
Vercellina. 

— Vito , Lombardie , Provinz Como 
und Distrikt III, Bellaggio; siehe Bel- 
laggio. 

— Vito, Lombardie, Pr. Lodi c Crema 
und Distr. V, Casalpusterlengo; s. Ca- 
mairago. 

— Vito, Lombardie, Provinz Mantova 
und Distrikt XVII, Asola; siehe Ca- 
saloldo. 

— Vito. Venedig, Prov. Belluno und 
Distr. VI, Fonzaso; s. Arsie. 

— Vito, Venedig, Prov. Trcvlso und 
Distr. IX, Asolo; s. Altivole. 

— Vito , Lombardie , Provinz Vero- 
na und Distrikt V, Legnago ; siehe 
Legnago. 

— Vito, Venedig, Prov. Treviso und 
Distr. VII, Vaidobbiadenej s. Valdob- 
biadene. 

— Vito, Lombardie, Pr. Cremona und 
Distr. V, Robecco, ein Gemeinde-Dorf 
mit Vpfstaud und Pf^rr^ S. Vito, und 



einer Kapelle, an das Brescia - Gebirg 
und den Fluss Oglio grenzend, 8^ St. 
von Cremona. Dazu gehören : 
Belvedere, Graffignano, einzelne Bäu- 
ser. 
San Vito, Lombardie, Pr. Pavia und 
Distrikt VIII, Abbiategrasse , ein bei 
Fagnano (Distr. III, Bosate) liegendes 
Gr'meinde - Dorf mit Vorstand , Pfarre 
S. Vito und Aushilfskirche, 1^ St. v. 
Abbiategrasso. Mit : 
Bettolina, Meierei, — Molinetto, Mühle. 

— Vito lief ITIantico, Venedig, Pr. 
und Distr. I, Verona; siehe Busso- 
lengo. 

— Vito di Fafpa^rna, Venedig, Pr. 
Friaul und Distr. II , S. Daniele , ein 
Gemeinde - Dorf mit Vorstand , einer 
eigenen Pfarre S. Vito und einem Ora- 
torio, in einer Ebene, mit Coseano und 
Rive d' Arcano grenzend, 5} Migl. von 
S. Daniele. Mit: 

Roseledo, Silvella, Dörfer. 

— Vito di IVeiK^rar, Venedig, Pr. 
Verona und Distr. XI, S. Pietro In- 
cariano; s. Negrar. 

~ Vito e S. liucia, Venedig, Pro- 
vinz und Munizipal-Bezirk Vicenza; s. 
Vicenza. 

' Vito oltra Breiita, Venedig, 
Provinz und Distr. I, Padovaj siehe 
Vigonza. 

— Vito, Sponda, Venedig, Pr. Pa- 
dova und Distr. XII, Piovc; s. Piove 
(Sponda S. Vito). 

— Vitto , Tirol , Trienter Kreis , ein 
Weiler zum Landger. und Gemeinde 
Cles. 

San Vittore , Lombardie, Prov. Mi- 
lano und Distr. IV, Saronno, eine G«- 
meinde und Dorf, mit einer Gemeinde- 
Deputation, am Flusse Olona, unweit 
Cassina Buon Gesu und Busto Arsi- 
zio, 5^ St. von Milano. Hiehergehören: 
Cassinetta, Fornacione, auch Fornasone, 
Mtirtien. — Mulino Bianchi, Mulino 
Crcspi, Mulino Culini, Mulino Mon- 
toli Mühlen. 

— Vittore, Lombardie, Prov. Como 
und Distr. XVI, Gavirate; siehe Be- 
sozzo. 

Vittore, Lombardie, Prov. Como 
und Distr. I, Como; siehe Maccio. 

— Vittore, Lombardie, Prov. Sondrio 
CValtellina) und Distr. VII, Chiaven- 
ua; siehe Mese. 

— Vittore , Lombardie, Prov. Mllano 
und Distr. VI, Monza; siehe Monza. 

— Vittore Contrada al Ponte, 
Lombardie, Prov. Bergamo und Distr. 
V, Ponte S, Pietro; siehe Brembat? di 
sotto. 



6i9 



ISan Vittore Zavrdro, Lombardie, 
Prov. Cremoua und Distr. VIII, Pia- 
dena; siehe Piadena. 

Sanrt VlUrlnic, Viktring, Victoria, 
Victoriacura — Illirien, Kärnten, Klagf. 
Kr., eine Wf-rh-Be%irks-Kommissariat- 
Uftschaft, Schloss und Dorf mit einer 
Pfarre, nächst Rein und Alben, 1 Stunde 
von Klagenfurt. 

— Vllus, Ungarn, Warasdin. Gespan., 
eine Kirche. 

— %¥Alburfl; , Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kr. , ein zum Wb. B. Kom. 
und Hersch. Eberstein gehör. Pfardorf 
von 47 Häusern, mit den hiezu kons- 
krib. Ortschaften Münichdorf und Gra 
fendorf, liegt neben Osterwitz und Kal- 
tenberg, 3^ St. von Sanct Veit. 

— ^H^alburgf, Tirol, PusterthalerKr., 
ein Weiler 1 zum Landger. Welsberg 
und Gemeinde Antholz. 

\— IValburn:. Tirol, BotznerKr., eine 
zur Landgrchtshersch. Uiten gehörige 
Ottschaft von zerstreuten Bauerngü- 
tern, 10 Stunden von Botzen. 

— IValburf^i», Illirien, Krain,. Lai- 
bacher Kr. , ein Dorf von 40 Et. und 
189 £., zur Hauptgemeinde und Hersch. 
FlÖdnig. 

— ^Vttftburi^en, Tirol, Pusterthaler 
Kr., ein Weiler, zum Landger. Täufers 
und Gemeinde Kemathen. 

— HVIIItbald, Illirien, Kärnten, Kla- 
genfurter Kr., ein zum Wb. B. Komm. 
und Burgfr. Mannsberg gehör. Dorf^ 
grenzt gegen 0. an Sanct Märten und 
Mannsberg, 2 Standen von Sanct Veit. 

— Willibald, Oest. ob der Ens, Inn 
Kr. , ein zum Pfleggechte. und Kasten- 
amte Schärding, dann der Hersch. Sanct 
Martin geh. Dorf von 7 H. und 55 E., 
mit einer Pfarre gleichen Namens , in 
hoher , etwas kalter , windiger Lage, 
an der Poststrasse von Linz nach Schär- 
ding, 1 Stunde von Geiselham , Lau- 
dertsberg und Rab, 6 Stunden von Schär- 
diiig, 14 Stunden von Linz, 1^ St. von 
Baierbach. 

— IVfftlf^aiig; , Ungarn, Warasdiner 
Gespansch. , eine Kirche. 

— IWoirisaiiic, Illirien, Kärnten, Vil- 
1 acher Kr. , eine zum Wb. B. Komm. 
Hersch. Spital geh. Ortschaft von 4H. 
und 18 E., mit einer Filialkirche, \ St 
von Spital. 

— IVolfsatif^ Bad , Böhmen, Klat- 
tauer Kr. , ein zur Hersch. Chudenitz 
gehör. Badhaus, gegen W. nächst da- 
von gelegen, i\ St. von Klattau. 

^IVoli'ffaiii^, Oest. u. der Ens, V. 

U. W. W., eine uralte Kirchi». in Slang, 

I im B^zk. der Hersch. Kirchschlag} die 



aber seit Jahrhunderten bis auf ein klei- 
nes Mauerstück zerfallen ist, an deren 
Stelle ein kleines Häuschen erbaut 
wurde. 

hattet ^Volfitran«: , Oest. u. der B., 
V. U. W. W., ein Pfardorf, d. Hrsch. 
Kirchberg am Wechsel, hinter Kranich- 
berg , gegen Feistritz , 3 Stunden von 
Neunkirchen am Steinfelde. 

H^olfiiraiifl: , Oester. unter der Ens, 
V. 0. M. B., ein Pfardorf der Her- 
schaft Engelstein, zwischen Weitra u. 
Mühlbach, gegen Süden, J St. v. Spi- 
tal. b\ St. von Zwettel. 

— Vrolf|;ang: , Steiermark, Marbur- 
ger Kreis, eine z. Wb. B. Kom. Ober- 
Pettau gehör., zwischen den Dörfern 
Visch u. Trenovetz lieg. Knratkirche, 
V^ St. von Pettau. 

— %Volfjj;an|i^, Steiermark, Jndeubg. 
Kreis , eine im Wb. Bzk. Komm. Ad- 
mondbühel sich befindliche , zur Pfarre 
Obdach und Herschaft Spielberg gehör. 
Toehterkirche, am äussersten Ende des 
Dorfes Münicheck, 4^ St. von Juden- 
burg. 

- ^Volfii^aiiy, Oester. ob der Ens, 
Traun-Kreis, die Herschaft Set. Wolf- 
gang hat die exemte Kriminalgerichts- 
barkeit über ihre sämmtlichen in den 
Ortschaften Set. Wolfgaug, Au, Aschach, 
Schwarzenbach , Mönclisrent , Graben , 
Russbach , Radau , Windhag , Wein- 
bach in der Pfarre Set. Wolfgang, 
Wierling in der Pfarre Ischl liegenden 
Unterthanen. Sie erstreckt sich der 
Länge nach von West, nach Ost. über 
einen Bezirk von 2^ Meilen und der 
Breite nach von Süd. nach Nord, mit 
Inbegriff der Gebirge über einen Be- 
zirk von 2 Meilen. Die Anzahl der 
Unterthanen beläuft sich auf 1300. 

- ll^olfja;aii|i: , Oester. ob der Ens, 
Mühl-Kreis, ein Dorf von 12 H. und 
88 E., mit einer kleineu Kirche. 

- IVolfipaiii^ , Oester. ob der Ens, 
Traun-Kreis, ein zum Distr. Kom. Set. 
Wolfgang gehör. IMarkt und Pfardorf 
von 94 grösstentheils ein und zwei 
Stockwerke hohen , gemauerten Häu- 
sern und 559 Einwohnern , am Wolf- 
gangsee, 1794 Wiener Fuss über dem 
Meere, romantisch um eine felsige An- 
höhe , auf welcher die Kirche steht, in 
den See hinausgebaut, enthäU in der 
schönen alten Kirche einen der gröss- 
ten Schätze für Kunst und Alterthum 
im ganzen Lande , den schönsten und 
grössten altdeutschen Bilder- und 

I Schnitzaltar in Oesterreich, 1481 unter 



^'1 



Abt Benedikt von Mondsee durch M. 
Fächer von Praumeck (Prametis) vcr* 



ei8 



fertigt, IJ Molle westlich von Ischel, 
i Stunde vom Dindlbache , 1 St. von 
Falkeustein, 3 St. von Tlialgau, 7 St. 
von Salzburg. 
Sniict ^Volfirraxiff, Oest. ob d. E., 
Traun-Kreis , ein Distrikts - Kommis- 
sariat, begreift. 1 Markt, 9 Dörfer, 207 
Üiiuser, 1238 Einwohner, 1 Herschaft, 
1 Pfarre und 2 Schulen , 2 Steuerge- 
nieinden, 1 Chirurgen uud 2 Hebammen, 
nebst 4 Brauern, 2 Drechslern, 1 Fär- 
ber, 1 Fischer, 1 Oehlschlägcr, 1 Pech- 
öhlbrenner , 1 Sensenschmide , 1 Uhr- 
macher und 4 Webern zählt man noch 
25 andere Kommerzial- , 40 Polizeige- 
werbe und freie Beschäftigungen. 

— "IVoIfaanjBfSe«? , Oester. ob der 
Ens, Trann-Kreis, ein Sg<9, 2200<' lang, 
1344° breit, an manchen Stellen bis 100 
tief, ist durch die reiche, romantiv«5che 
Abwechslung seiner Ufer der anrau- 
thigste aus allen oberösterreichischen 
Seen. Nur wenige Ortschaften bele- 
ben sein Gestade, sanft steigen grüne 
Matten und Waldhöhen bis zum Hoch- 
gebirge hinan ; in der Mitte verengt 
er sich zu einer schmalen Enge, und 
dann tritt am nördlichen Ufer der Fal- 
kenstein, eine senkrechte, hohe Felsen- 
wand mit einem herrlichen Echo in den 
See herein. 

— Xavcry, oder Franziszi, Illirien, 
Kärnten , Klagenfurter Kreis , eine zur 
Wb. Bzk. Kom. Herschaft Weissen - 
berg gehör. OrUr^hafi mit einer Filial- 
Kirche von der Pfarre Set. Margarethen 
bei Döllerberg, nächst Mittertrixcn, \\ 
St. von Völkermarkt. 

fimtx JB«?n, Venedig, Provinz Vicenza 
und Distr. IV, Bassano ; s. Cazzola. 

— Zeil . Venedig , Prov. Padova und 
Distr. VIII , Montagnana ; siehe Mon- 
tagnaua (Borgo S. Zen). 

— Zen, Palu. Venedig, Prov. Pado- 
va und Distr. VIII, Montagnana^ siehe 
Montagnana (Palu S. Zen. 

— Zen in Ufotxzo . Venedig, Prov. 
Verona und Distr. II, Villafranca; s. 
Mozzoccaue. 

— Zeno, Lombardie, Prov. Lodi c 
Crema und Distr. V , Casalpusterlen- 
go ; s. Casalpusterlengo (Cassina S. 
Zenone). 

— Zeno, Lombardie, Prov. und Distr. 
I, Oremona ; s. Due Miglia. 

Zeno, Lombardie, Prov. Bergamo j 



und Distr. X 



siehe Tre- 



viglio. 

— Zeno , Braudifiin VIn , Lom- 
bardie, Prov. Bergamo und Distr. X, 
Trcviglio ; s, Trcviglio. 

— Zeno 9 © Fopp», Lombardie, Pr, 



Pavia und Distr. VII , Landriano , ein 
nach SS. Vito e Modesto zu Gugnano 
(Prov. Crema und Distr. I , Lodi) ge- 
pfartes Qemeindedorf , mit Vorstand, 

I St. von Landriano. 

^nn Zrno. Venedig, Pr. Padova und 
Distr. VI, Teolo; s. Vcggian. 

^aiftet Zeno, Tirol, Trient. Kr., ein 
Dorf, zum Landgerichte Cles, Gemein- 
de St. Zeno. 

§aKi Zeno, con Aspes , Lombar- 
die, Prov, Brescia, ein Dorf, im Distr. 
Brescia. Post Brescia. 

^anct Zf^no, Tirol, Trient. Kr., ein 
zum Gerichte Nonsberg gehörig, an 
der Novella lieg. Dorf, mit einer Pfr., 

II St. von Trient. 

— Zeno-Mof, Oest. unt. der Ens, V. 

0. M. B.; s. Weinzierl. 

§an Zen«»n, Venedig, Pr. u. Distr. 

1, Belluno; s. Sospirolo. 

— Zenon dl Iflfnei'lie, Venedig, 
Prov. Verona und Distr. V, Legnago; 
s. Minerbe. 

— Zenon tll sopra e «II eotto, 
Venedig , Prov. Treviso und Distrikt 
IX , Asolo , ein bei Liedolo liegendes 
Gemfitndedorf, mit Vorstand u. Pfarre 
SS. Zenone e Maria, dann 11 Orato- 
rien, 1 St. von Asolo. Mit; 
Caozocco, Liedolo, Dörfer, — Beirati, 

Mezzo di sopra e di sotto , Sopra 
Castello, Häuser. 

— Zenon«', Lombardie, Prov. Lodi e 
Crema und Distr. I , Lodi , eine Ge- 
mnnde - Ortschaft , mit Vorstand und 
Pfarre S. Zenone, dann einer Mühle, 
zum Theil am Larabro , 7 Migl. und 
%\ St. von Lodi. Dazu gehören: 
Bisone, Cassina Caccia, Cassinetta dell' 

Ospidale, Cassinetta Fondrini , Ce- 
regallo, Codazza , Colombera, Isola, 
Muzzana, Gemeinde dor f. 

— Zenone. Lombardie, Prov. Pavia 
und Distr. IV , Corte Olona , ein Ge- 
meindedorf , mit Vorstand und Pfarre 
S. Bartolomeo und Oratorio , nahe bei 
Zerbo, 1^ St. von Corte Olona. Mit: 
Cumpone, Gerrone, Häuser. 

— Zenone , Lombardie , Prov. Como 
uud Distrikt XXIV, Brivio; s. Mon- 
donico. 

— Zenone, Lombardie, Prov. Berga- 
mo und Distr. VII, Caprino; s. Villa 
d' Adda. 

— Zenone, Cassina. Lombardie, 
Prov. Lodi c Crema uud Dist. V, Ca- 
salpusterlengo; s. Casalpusterlengo. 

— Zenone. Costa , Lombardie, Pr, 
Pavia und Distr. IV, Corte Olona; s. 
Costa S. Zenone. 

Sunet .5E€»OiiC,lTiroI, Tricut, Kreis 



•!• 



ein T)orfj zum Landgr. Cles, Gemein- 
de Tassulo. 
S»n ZIbifio* in piano e In 
nionte Val« Veaedig, Prov. Pado- 
va und Distr. VII, Battaglia; s. Gal- 
ziguaiH) (Val S. Zibido iu piano e in 
monte). 

— Zorzt, Venedig, Prov. Treviso und 
Distr. II, Oderzo; s. S. Polo. 

T* SBiirzl , Venedig, Provinz Venezia 
und Distr. VIII, Porto Gruaro; sielie 
Caorle. 

ISanet Zorzl , Illirien , Istrien , eine 
alte verfallene Kirche, die einst einer 
Bruderschaft gehörte, nun aber dem 
Demanium zugefallen ist. 

— Zu Ann« , Illirien, Istrien, Mitterb. 
Kr. , ein Dorf , zur Pfarre Dobrigno, 
Bzk. Veglia. Post Cirqaenizza. 

(San Zttllan, Venedig, Prov. Vene 
zia und Distrikt H, Mestre; siehe 
Mestre. 

8ä.nez , Ungarn , jenseits der Donau, 
Sümegher Gespanschafr, Marczaler Be- 
zirk , ein den Grafen Festetics gehö- 
riger Ort in der Pfarre Kanisa, liegt 
nahe bei Szent- Miklos. Post Nagy- 
Kanisa. 

ISand t Tirol , Pusterthaler Kreis , ein 
zur Landgerichtsherschaft Taufers ge- 
höriges Dorf, liegt unter dem Schlos- 
se Taufers , 3 Stunden von Bruneck. 
Postamt mit: 

Heil. Gelte, Set. Valentin, Set. Veit, Gro$i- und 
Kltinhlauten , Set. Jakoh , TStubttil , Steinhauit, 
Set. Johann, Set. Martin, Ku/Jferachmelze, Lut- 
tmil , Weitenhad , Midlrei» , Schlot» Tnufera. 
Adarnad , Ruine am Daht , Rein , fVinkl , Bad 
WinJil, Sand, Kemathen, Set. IValhxirgen, Deka- 
nat und Pfarkirche Taufer; Mühlen, Mühlionld. 
M'tjfr Kirche, Lappad, Zälitrn, Ullenheim, Schlots 
mienheim, Lannebad, Setthant, Schlots Scuhaut, 
Oait, Mühlhad, Bad Müklhad. 

JSan<i , Tirol, Botzner Kreis, zerstreute 
Haustür zum Ldgrcht. Magistrat Botzen 
und Gem. Gries-Viertl. 

Sand. Tirol, Ober Innthaler Kreis, ein 
Weiler zum Landgrcht. Silz und Gem. 
ITmhauseo. 

§and , Ungarn, jenseits der Donau, 
Sümegher Gespanschaft, Marczaler Be- 
zirk, ein der adelichen Familie Sze- 
«ody dienstbares ungarisches Dorf von 
60 Häusern uud 454 römisch- katholi- 
Hchen und reformirten Einwohnern, 
der A. C. sonst mit einer Kaplanei^ 
der nahe liegenden Pfarre Mihdid ver- 
sehen, fruchtbarer Bodon, guter Acker 
hau und VVicswachs, Wald; — liegt 
nächst der Poststrasse und der Grenze 
des Szalader KomitJits, l St. v.Ihäros- 
Bereny. 

"»and , Illirien , Kärnten, Klagenfurter 
Kreis , ein zum Wh. Bzk. Kommissa- 
riate und Marktgerichtc Althofon ge- 



höriges Dorf, grenzt nordöstlich an 
den Markt, 3 St. von Set. Veit. 

^and, Illirien, Kärnten, Villacher Kr., 
ein zum Wb. Bzk. Kommissariate Her- 
schaft Velden gehöriges , nach Sanct 
Georgen am Sternberg eingepf. Dorf 
von 18 Haus, und 65 Einw., IJ St. v. 
Velden. 

!$and, Illirien, Kärnten, Villacher Kr., 
eine Steuer gemeinde mit 774 Joch. 

§and , Bölimen , Czaslauer Kreis, ein 
Wirlhshaus und Schmifde , der Her- 
schaft Schieb geh.; s. Pisek. 

Sand, Böhmen, Elbogner Kreis, einige 
neue Häuser, nächst dem Dorfe Wer- 
nersreut , zur Herschaft Asch gehörig, 
1 St. von Asch. 

§and , Böhmen , Elbogner ü^reis , ein 
Dorf der Herschaft Falkenau , li St. 
davon entfernt. 

Sand. Böhmen, Elbogner Kreis , ein 
einschichtiges Wi'-thshau.^ , der Her - 
Schaft Waltsch gehörig, J Stunden von 
Liebkowitz. 

Sand , Böhmen , Budweiser Kreis , ein 
Dörfchen an der Moldau , nahe und 
zur Herschaft und Pfarre Hohenfurt, 
5 St. von Kaplitz. 

Sand, Oest. ob der Eus, Hausruck Kr., 
ein zum Distr. Kom. und Stiftshersch. 
Lambach geh. , und dahin eingepfartes 
Dorf, i St. von Lambach. 

Sand , Oest. ob der Ens, Traun Kreis, 
eine in dem Distr. Kom. Garsten lieg, 
der Hersch. Pnlgarn und Steier geh. 
Ortschaft von 12 Haus, am Ensflusse 
und der Grätzcr Poststrasse, 1\ St. v. 
Steier. 

Sand, Oest. unter der Ens, V. O. W. 
W., eine Rotte von 17 H. und 78 K., 
der Hersch. Seisenegg , Pfarre Neu- 
stadtl. Post Amstetten und Kemmel- 
bach. 

Sand , Schwerdberg — Oest. ob der 
Ens, Mühl Kr., ein Dorf, mit einem 
Schlosse diesseits am schwarzen Aist- 
flusse, 8} St. von Ens. 

Sand, Ober-, ]flitt«l - , und 
lVI©df»r-, Böhmen, Königg. Kr., ein 

I Dorf, der Hersch. Braunau. 

|Sanda, Lombardie, Prov. Oomo und 

I Distrikt XVIII , Cuvio ; siehe Casal 
Zaigno. . 

Sandal, Ungarn, diesseits der Theiss, 
Saaros. Gesp., Taply Bzk., ein rusniak. 
des adel. Familie Keczer, und den Ab- 
kömlingen von Györny geh. Dorf v. 
55 H. und 434 griech. kathol. Einw., 
liegt am Oudavaflusse, t Stunden von 
Bartfeld. 

Sand, am, Tirol, ein einzeln. H^i'rfAy- 
haus^ nächst St. Leohurd in Pasäeir^ 



die Heimath des berühmten (irolerisch. 
OherkommandaDteii Andrä Hofer, vul- 
go Sandwirth. 
(§taiiflaii, Sanda, Sandawa, Zandow — 
Böhmen , Leitm. Kr. , ein zur Hersch. 
Politz unterth. Städtchen von 191 H. 
und 1077 E. , mit einer Lokaliekirche 
und herscbaftl. kl. Schloss ; ferner 2 
Einkehrwirthshäuser, 1 hrschftl. Forst- 
haas , 1 Mühle von 3 Gän^g^en , mit 
Brettsäffe , Oel - und Hirsestampfe an 
der Pulanitz, etwas entfernt vom Städt- 
chen , Nieder - Politz gegenüber; dann 
1 Brettsäge, Oel- und 2 Lohstampfen 
am Weidenbache , und 1 einschichtige 
Ziegelhütte. Die Einwohner nähren 
sich nebst dem Ackerbau von Handel 
und Gewerben, liegt nächst dem Polz- 
nerflusse, 2^ Stunde von Haide. Post- 
amt 

fSandau, Ober-, Böhmen, Elbogn. 
Kr., ein zur Hersch. Königswarth geh. 
Dorf von 58 H. und 372 E., nach San- 
dau eingepf , hat 2 Mühlen, worunter 
1 mit Bretsäge abseits liegt, \ St. s. 
die Einschiebt Ocdhäuser, 6 Nummern, 
am Oedbache westl., | Stunde von 
Sandau. 

Landau , Unter- , böhm. Sandawa 
Dolnj^, Zanda , Zandow — Böhmen, 
Elbogn. Kr. , ein zur Hersch. Königs- 
warth unterth. Marktflecken von 210 
H. und 1300 Einw., mit einer eigenen 
Pfarre, liegt zwischen Plan und Eger. 
Postamt. 

ISandbacH , Oest. unter der Ens, V. 
0. W. W. , ein einschichtiges Baus. 
an der Donau in der Pfarre Neustäd- 
tel, zur Hersch. Soos dienstbar, 3 St. 
von Amstädten. 

ISandberm: . Schmiedeberg, und Pfei 
ferberg — Böhmen , Bunzlauer Kr. , 3 
Häuser, dem Gute Stranka, 1^ Stunde 
von Mschno. 

Sandber«, wind. Peschenyverch, Stei- 
ermark, Marb. Kr. , eine Gemeinde v. 
36 H. D. 180 E. , des Bezirks Negau. 
Pfarre St. Anton , zur Hersch. Ober- 
radkersburg und St. Marxen dienst- 
bar; zur Bisthumshersch. Seckau mit 
\ Getreide- u. Weinzehend, zur Hör- 
schaft Landsberg mit \ Weinzehend 
pflichtig, 3 St. von Dornau. 

Sandberv . Siebenbürgen , ein Berg, 
im Sepsier Stuhl, auf einem den Bach 
Homoro'd von seinem linksufrigen Fi- 
lialbachc Mühlgraben oder Kozder Bach 
trennenden Höhenzweig ober ihrer Ver- 
einigung, j Stand, von Reps und von 
Homordd, 



J^andberiK, Ungarn^ diesseits der Do- 
nau, Sohler Gesp. , Ober Bezirk , ein 
Theil des Dorfes Herrenthal, und da- 
hin eingepf , der königl. Kammer ge- 
hörig, 1} St. von Neusohl. 

§andbei*fir9 Oest. unter der Ens, V. 
U. M. B. , ein Berg 178 Klafter, südl. 
vom Dorfe Platz. 

^andberi^ 9 Oest. anter des Ens, V. 
U. M. B. , ein Bertj von 86 Klafter 
hoch, östlich von Schönfeld. 

^andb«rir, Illirien , Kräin, Neustadt. 
Kr. , ein Dorf, der Hauptgemeindc u. 
Herschaft Weichsclberg. 

Sandberfli;* Steiermark; Marb. Kreis, 
eine Weingebirgsgegend , zur Hersch. 
Wurmberg dienstbar. 

Sandbübel, Steiermark, Judenb. Kr., 
am Eingange des Paalgraben. 

Sawiddorf , Pisek , auch Draholje — 
Böhmen , Kaurz. Kr. , ein sich östlich 
an Alt - Bunzlau anschliessendes Dorf 
von 12 H., der Hersch. Brandeis. 

Sanddorf , od. Drahollin — Böhmen, 
Kaurz. Kr. , ein zur Hersch. Brandeis 
geh. neu angelegtes Dorf von 76 H. 
und 600 E., ist nach Alt-Bnnzlau cin- 
gepfart; 12 H. von diesem Orte gehö- 
ren zum Gute Alt-Bunzlau , am Elbe- 
flusse, J St. von Brandeis. 

ISanddorf , Böhmen, Rakon. Kr., ein 
Dörfchen , der Hersch. Smetschna ; s. 
Lotausch. 

^andorf 9 Neu-Hradischt — Böhmen, 
Chrudimer Kr., ein der Hersch. Pardu- 
bitz unterth. Dorf von 19 Häusern und 
130 E., ist auf den emphytevt. Gründen 
des ehemaligen Meierhofes Hradischt 
angelegt und ist nach Kunietitz cinge- 
pfart. Die Einwohnsr leben meistens 
von Arbeiten im Kunietitzersteinbruche, 
au der Strasse nach Königgrätz, 2^ Sl. 
von Pardubitz, 2J St. von Chradim. 

Sandc^ben , Oest. u. der Ens , V. 0. 
W. W. , ein Dörfchen von 6 H. und 
27 E. , der Hersch. Peilenstein, Pfarre 
Sanct Lconhart am Forste. 

ISandre , Alt-, oder Stary ~ Gali- 
zien, Sandecer Kr., eine Stadt und Re- 
ligion sfondsherscb. von 3060 Einwoh., 
ein Klarisser-Nonnenkloster, mit weib- 
lichem Schul- und Erziehungsinstitute. 
Ueber den Poprad führt eine 400 Schritt 
lange hölzerne Brücke, liegt am Ein- 
flüsse des Poprad in den Dunajcc, 1^ St. 
von Sandec. 

^aiidee, Neusandec, oder Nowysan- 
dec — Galizien , Sandecer Kr., eine k. 
Ereisfttadt, am Flusse Dunaiec, worin 
sich das Kreisamt beftndet, Postamt mit ; 



«fl 



Banica , Barnowice , Burcsiee, Bartltovoa und 
püt*adou>aU Bereit , Biala woda ad Tegohorze, 
ßialka, Bieliczna, Bicsice, Bfgonue und Lau- 
fendorf, Biltko, Biala, Rozmtrowa, Boncsa und 
Knnina , Btunari niastiia, Brunari wiaznia, 
Brutznik, Brzezing und Rogtoha Brzegi, Br- 
sina mit Laty, Bukowiec, Bukowina, Bot/na, 
Cholmitc, Chocholow, Chomranict, C'hochorowiec. 
Wi,iilanow)ice, Ciche, C niawa, ChrU»lice, Cttirkla 
und Dlugolouka , Czarna , Czactow, Czirna, 
Czarna woda, Czarni potok, Czerniec, Czorttin, 
Czertitne , Demhuo , Domhrowa, Dotnhrowka und 
Bilowice, Duhm, Oonajec czarni, Dziunitz, Fal 
kowa, Filipowice, Florinka, Fricoiea, Oahonund 
Prsatka, Oolkowice , Grotombkomice und Ro»z- 
kowice, Oottwice , Grgwald, Grodek, Oronkotc, 
GrOin, Gerowa, Ilalutzowa , Hurklowa, lluha, 
Huticeid, Jamma und Potok, Janctowa, Ja 
aitnna , Janustowa und Lonk , Jaiztrzohie, 
Jaazkowa , Jaworzna , Jatzowtko mit Graasow 
Jtndrxwcoka, Jtlna und Zbtnk, Jarntxowa und 
. Mokrawit», Jutt und Struga, Izhie, Kadzca, 
Kamienna, Kamienica, Kamiouka mala, Ka- 
mionka wielka, Klenczani, Klimkowka, Klutzko- 
witc, Knürow, Kohplczina, Kohite und Grodek, 
Koniutaowa, Katz na gorna, Kaezna ddlna, 
Kentg , Korzenna , Kotcielieko Kotou), Kraene, 
Kranttow , Krouto, Krotuenko, Kroeznica, Kru- 
lowa poltka, Kryniva, Kriezowka , Kunow und 
Jamnica, Kur ovo, Uycznia, Luboioa, Luhowice, 
Luzi Lelluchow, Lenki, Lenk und Kamion a mala, 
Lenka od. Leka, Leanica. LibraloUa und Bogua- 
sowa, Lipie, Lipnica und Niecew, Lomnica, La 
cko od. Loncko und Wolaki', Lopuazno, Losoaina 
dolna und Zawadka-Jakubkowice und Laczna, 
Loaiie, Ludzimirz. I.ukowica, Lyczana, Maniotv, 
Maciowa, Marczinkowice, Marutznyna, Maas- 
kotcice und Ernadorf, Monczina und Klodno, 
Miehalozowa, Miendri , Czerwone Milkowa, Mil- 
lik , Miaerni und Segolin, Mlodotv, Moatki, Moa- 
senika wyazna, Moaxecnica nizna, Mochnaczka 
ttytzna und nyaznia , Mogilno, Muazyna, Mua- 
zgnka, Mazaleica, Myalce, Myatkowa, fiaasac- 
zowice und Starzenezin, Naazcz aowa , ?iawo- 
iowa, Keudörfe/f Keumarkt, Hiiezkowa und Szy 
manowice, Kowawio» , Obidza, Obiazi, Ocholni- 
ca, Olaaonka, Oazana, Wotakrulewak a, Puazin, 
Piontkowa , Petuuka, Piaarzowa, Piwniczna, 
Podözerwoni, Podegrodzie, Podrzpce, Podole, 
Foliant, Popowice, Pepardowa, nyzna, wt/anrg, 
Poremba mala, Poaaudowa. Powroanik, Prziael- 
nica, Prsyatowa, Radajowice, Ratulow, Rytro 



und Poloin , Ruhieti, Ruffi und Kania, Royoanii, 
Rojowka , Rombkowa, Roatoka bei Altaandec, 
Roatoka mala und witlka, Roatoka, Roznow, 
Rsegeatow, Rdziealow und Pzikowa, Sandec, 
yilt-, mit Ciganowice, Sandec, Tieu , Sochna, 
Siedice, SickierczinabeiBfuazni't, Sionna, Sklu- 
diaca, Skraczina und Opalona, Skrzentla, Slot- 
wini, Snielnica, Sromowce wyatna, Sromowce 
nyana. Studio, Stankowa und ff ota, Stankowo 
Starabiatra, Starawiea bei Tengoborze, Stnwia- 
za , Stronie und tVolica, Struze wyasne, Subu- 
che, Sucha atmga, Swidnik bei Teaoborz, Swi- 
narako und Malawiea , Szzcawa , Szczawnic, 
Si.awnik, Szczerzec , Sztemburg , Tabaazowa, 
und Wittowka, Tengoborze, Tillicz, Tylmano- 
wa , Tropie und tViatrowice, Srzycierz, Trzetr- 
sewina, TylkaK Übiad , Ujanowice, Vchrina^ 
wyatna, nyzna, Wawzka, Wa.vmilnd, fPieto- 
glowg , Wielopole, Wieaendorf , Wielkanoatn, 
Wierchhomla mala , Wittow bei Eiaenhauer, 
Wittowice dölne, Wittou ce gorna Wiaoki, Wo- 
la Krogutewaka, Wola Kurowaka, Wola Piaku- 
lina, Woykowa, Wronowice und Liczanka, Wru- 
blowka , Zubelcze, Zubrzez, Zagorzin und Wola 
Koasnowa, Zagurze. Zakopana, Zaleazie, Zalu- 
bincse, Zurzia, Zawada, Zawadka, Zoludza, 
Zbyhowice , Zhyazyce , Zeleznikowa , Zlodzkie, 
Zlotre und Homerczika, Zmiaca, Znamiroteice, 
Zubrzyk, Zatrzembik. 

S$Aiidecer H.rris, in Galizien , hat 
ein Areal von 58x^^ geogr. Quadrat 
Meilen, auf welchem Erdraume 8 Städte, 
mit der Kreisstadt Neu-Sandec, 5 Märkte 
lind 386 Dörfer gezählt werden. Die 
Gesammtzahl der Einwohner dieses 
Kreises beläuft sich auf 190,000 Indivi- 
duen , deren Hauptbeschäftigung die 
Landwirthschaft ist; der Bergbau, ei- 
nige Kunstgewerbe und der Handel 
tragen indessen zum Unterhalte eines 
Theiles der Kreisbewohner bei und die 
Spinnerei zum Behufe der Leinenmanu- 
fakturen verschafft dem Landmanne eine 

. wichtige Nebenbeschäftigung. 



XVadoiVic* 



ßoch^ 



fitaer 




Saroser 



s»« 



Sanilel, Böhmen, Leitmer. Kr., ein zur i Distr. VII, Montebclluna ; s. Cornuda 
Herach. Ober Ijeuteuadorf geh. Dörfehen] (Ca Saudi). 

von 10 H. und 55 B. , nach Ober-Lei- SftBitilel»||5ral»eii, Steiermark, Briick. 
tcnsdorf eiu«epfart. Die Wohnung des! Kreis, ein Seitcnthal des Wahlstern- 
hiesigen Waldaufsehers gewährt einej graben, zwischen dem Ramingthal und 
herrliche und weite Aussicht über die Podithal. 

landeinwärts liegenden Ebenen der Saa-^aBiiiSl5«3|>©, Steiermark, Brück. Kr., 
zer und Leitmer. Kr., liegt gegen NJ in der Eisenerzer Ramsau, zwischen 
am Fussc des Gebirges, 8J St. vonBrüx. der Gallleitenf, der grünen Lahn u. d. 

^aiidc^l, Oest. ob der Ens , Mühl Kr.,, Linz, mit 50 Hinderauftrieb u. grossem 
ein zum Distr. Kom. Harrachsthal geh. Waldstande. 
Pfardorf von 46 H. und 262 E. , am ^aiidSiOgif, 



an der äussersten Grenze 
^ Stunde vom ^*chlosse Ro- 



Freiwalde, 

Böhmens, 

senhof , 2 Stunden von Weitersfelden, 

3 Stunden von Freistadt. 

SandeB , Oest. u. der Ens, V. 0. W. 
W. , ein einzelnes , der Hersch. Neu- 
lengbach dienstbares Haus , seitwärts 
dem Pfardorfe Altcnlengbach, nächst 
Hochstrass , 4 St. v. Sieghardskirchen. 

SancirBholz, Oesterr. unter der Ens, 
V. 0. M. B., ein Bery, 183 Klftr. hoch, 
nordwestl. von Mold. 

^ai&«lfeIdUo8^el , ein hoher Berg, 
in den Kärntnischen Alpen bei Obcr- 
Drauburg. 

^aiid 9;rabeBB , Steiermark, Grätzer 
Kr., eine Weingebirgsgegend im Amte 



Berg, 1626 Wr. Klafter hoch, 6 St. 
östlich von Heiligenblut. 
^ßndl , Oesterreich unter der Ens , V. 
U. M. B. , ein Berg , 386 Wr. Klafter 
hoch, nördl. von dem Dorfe Dürnsteiu. 
^ancfil, Steiermark, Grätzer Kreis, eine 
Gegend in der Pfarre Büschelsdorf, 
zur Herschaft Landsberg mit | Getrei- 
de- und Kleinrechtzehend pflicbtig. 
^aiidlf-lt«n, Steiermark, Grätz. Kr., 
eine Weinyehlrysgegend, zur Hersch. 
Poppendorf dienstbar. 
^asidllas^ , Steiermark, Judenburger 
Kreis , ein Grenzberg gegen Oester- 
reich mit dem eben so reichen als ur- 
alten so genannten Ausseer Salz- 
bergwerk. 
Zirknitz, zur Hrsch. Poppendorf dienst- jlS» MdB* n|^, Oesterreich unter der Ens, 
bar, und zur Herschaft Seckau mit l V. U. W. W., eine zur Herschaft Bur- 
Weinzehend pflichtig. kersdorf gehörige Waldhütte , nächst 

l^and^Lrabftn , Oesterr. ob der Ens, Schweisbach und Bona, 3 St. v. Bur- 
Salzbnrg. Kr., eine zum Pfleggerichte kersdorf. 

Thaigau (im flachen Lande) gehörige ►^»üdllsigalp© , Steiermark, Juden- 
Einöde des Vikariates Feistenau, 2St.j burger Kr., im Rettenbachgraben , mit 
von Hof. 15 Alphütten und 73 Rinderauftrieb. 

^ABid^rtiber , Der, Steiermark, Sasridllnsherip , Oesterreich ob der 

Ens , im Salzkammergute , östlich von 
Laufen, 5438 Fuss hoch. 
.^andiiiüliS, Böhmen, Elboguer Kreis, 
eine einschichtige Mahlmükle, nächst : 
dem Dorfe Rosbach , der Hersch. Asch i 



Brucker Kr., ein in der Gemeinde Gei 

sich befindender beträchtl. Bauernhof] 

s. Gei. 
Saiidhäusl, Oest. ob der Ens, Salzb. 

Kr., eine zum Pfleggerichte Neumarkf 

(im flachen Lande) gehör. Einöde, in 

der Pfarre Seekirchen 

Neumarkt. 
I^andtiüii0er, Böhmen, Budw. Kreis, 

eine Einschichte bei Lodus. 
^aiidhoff, Oest. unter der Ens, V. O. 

W. W. , ein einzelnes der Herschaf« 

Uimerfeld dienstb. Hau», zwischen Eu- 

ratsfeld und Randeck, 4 Stun^den von 

Amstädten. 
Saiidliöf'el , Böhmen, Czasl. Kr., ein 

Dorf zur Pfarre Iglau, \ St. von Iglau. 



Saiidliül»«-! , Schlesien, Tropp. Kr., 

ein der Hrsch. Freiwaldau unterthän. 

Dorf nächst Freiwaldau , 3 St. von 

Zukmantel. 
Sandl, Ungarn, Sümegher Gespansch., 

ein Praedium v. 1 Haus und 12 Einw. 
Sandl, €a, Venedig, Pr. Trcviso und 



geh., 2 St. von Asch. 
21 Stunde von i ^aiidniühl , Böhmen , Leitmeritzer 
Kreis , eine zur Uerschaft Liebeschitz 
gehörige einschichtige Mahlmühle^ liegt 
zwischen Woken und Nutschnitz, 3 St. 
von Lobositz. 

§av&dinülRle , Oesterreich unter der 
Ens, V. O. W. W. , eine zur Her- 
schaft und Pfarre Neuenlengbach ge- 
hörige Mühle, liegt am Labnerbache, 
gegen der Leiten, 2 Stund, von Sieg- 
hardskirchen. 

^asidoSia^ea , Ungarn, ein Berg in 
der Mittel- Szolnoker Gespanschaft, 
zwischen den Bergen Vdsarmezö und 
Fö - tetej - Resze, auf dem westlichen 
Höhenzuge, eine kleine halbe Stunde 
von Lele. 

^aiidola, Lombardie, Prov. Lodi e 



««8 



Crema und Distr. V, 
go; 8. Camairago. 

SSandoii« dk sopra , Lombardie, 
Prov. Lodi e Crema und Distr. I, Lo- 
di ; s. Chioso di Porta Hegale. 

ISandoiie di «Otto. Lombardie, Pr. 
Lodi e Crema und Distr. I, Lodi; s. 
Cliioso di Porta Regale. 

Sai&tior, Ungarn, diesseits der Do 
nau, Bäcser Gespanschaft, im Theisser 
Bezirk , ein zur Stadt Szeut Maria 
Theresiopel gehöriges Dorf von 160 
Häusern und 787 meist griechisch nicht 
unirteu Einwohnern , mit einer Filial 
der griechisch nicht unirten Kirche, 
guter Getreide- und Hirsebau, l St. v. 
Szcnt Maria TheresiopeL 

Saiidoi*; Ungarn, jenseits der Theiss, 
Szäthmarer Gespanschaft , Nj'irer Be- 
zirk, ein Prasdivm , grenzt an Szalka 



Casalpusterlen- j gend^s , Iheils der adelichen Familie 
Ugron gehöriges, und thcils von freien 
Szeklern bewohntes Dorf von 126 
Einwohnern , mit einer reformirten 
Pfarre, \Q\ St. von Schäsburg. 
,§aiid^4rl'alva, Sdndrova — Ungarn, 
jenseits der Theiss , Marmaroser Ge- 



spanschaft, Unterer Bezirk, ein rus- 
niakisches, griechisch-katholisches, der 
königlichen Kammer, den Freiherren 
Kem^ny , den Grafen Töldi und an- 
dern adelichen Familien gehöriges Dorf 
von 106 Häusern und 588 Einwoh- 
nern (547 katholische und unirte Grie- 
chen, 41 Juden), Eichen- und Buchen- 
w^aldungen. Einst waren hier auch 
Salinen, die aber im Wasser unter- 
gangen sind, grenzt an Ddlfalva, Vaj- 
nagh, Ujbärd und Mihälyka, 5 St. v. 
Szigeth. 
und Szamoszeg, 8J Stunde von Nyir- iSaijdorfal« , Ungarn, jenseits der 



Bator. 

$asi43or, Ungarn, Neutra. Komt ; s. 
Sandorfalva. 

>ini&doE*, Ungarn, jenseits der Donau, 
V^eszprimer Gespanschaft und Bezirk, 
ein Praedium nahe bei Mama, 3 St. v. 
Veszprim. 

^iftiidor, liolzee- , Ungarn, Abauj- 
varer Gespanschaft^, ein slowakisches 
Dorf von 11 Häusern und 80 meist 
römisch-katholischen Einwohnern, Fi- 
lial von Enyitzkc , Grundherren von 
Marcz3' , May graber , Jantho' ; — liegt 
an der von Kaschau nach Miskolcz 
führenden Poststrasse, 8 St. v. Hidas- 
Nemethi. 

<nctdoR-f, Böhmen, Bunzlau. Kr., ein 
Dörfchen , zum Gute Altbunzlan geh.. 
l St. von Brandeis. 

«i»*Kiidorf , LTngarn, ein Markt von 
166 Haus, und'1162 Einw., im Neutr. 
Komt. 

^MiidOrf, Sarndorf, Csiiny — Un- 
garn, Wiesel burger Gespanschaft, ein 
deutsch-kroatisches Dorf von 85 Häu- 
sern und 670 römisch katholischen Ein- 
wohnern , guter Ackerbau und Wie- 
sengrund , vier Donaumühlen , Anlan- 
diingsplatz der von Wien nach Pesth 
fahrenden Schiffe, gräflich Szdpärysch, 
liegt am rechten Ufer der grossen Do- 
nau, deren Fluthen der Ort oft ausge- 
setzt ist, i St. von Ilagendorf. 
iandcirf , Ungarn, im Deutsch-Banal 
Grenz-Begimeuts Bezirk, ein illirisches 
Dorf von 17 Häuser» und 94 Ein- 
wohnern. 

'<i»dorf'a|va, Alexanderdorf, Schan- 

dru — Siebenbürgen , Sz6kler Udvar- 

heljer Stuhl , Patakfalver Bezirk , ein 

j am Fusse des Berges Bagyhegy lic- 



Theiss, Szäthmarer Gespauschaft, Nagj- 
Banyer Bezirk, ein mit einer grie- 
chisch-katholischen Kirche versehenes 
Dorf von 86 Häi*sern und 608 deut- 
schen Einwohnern, grenzt von Osten 
gegen Westen an Alsö-Boldäd und 
Szäkasz, 1 St. von Erdöd , 9 St. von 
Bajfalu. 

^andorfala , Ungarn , jenseits der 
Theiss, Szäthmarer Gespansch., Krasz- 
naközer Bezirk, ein Dorf von 49 Häu- 
sern und 849 walachischcn Einwoh- 
nern, mit einer griechisch-katholischen 
Pfarre , grenzt von Osten gegen We- 
sten an Puszta-Telek und Ölah-Koby- 
va, 4 St. von Szdthmar-Nemethi. 

^ando&'falva. Ungarn, ein Dorf von 
106 H. u. 589 E., im Marmaros. Komt. 

^dndorffaBva > Sandorf — Ungarn, 
diesseits der Donau, Neutraer Gespan- 
schaft, Szakölczer Bezirk , ein Markt- 
flecken von 166 Häusern und 1168 
meist römisch - katholischen Einwoh- 
nern , der flerschaft Karlathkeö gehö- 
rig, mit einer römisch-katholischen 
Pfarre und Kirche, liegt an der Grenze 
des Presburger Komitats , 1 Stunde 
von Jabloncza, ostwärts 5 Stunden 
von Holics. 

»^diidorliaza , Ungarn, jenaeis der 
Donau , Zaladcr Gespanschaft, Kapor- 
naker Bezirk, ein Dorf von 75 Hän- 
sern und 588 meist römisch - katholi- 
schen Einwohnern, hat Weinbau, Fi- 
lial der Pfarre Szent- Ldszlo' Egyhdza 
(Het^s) , mehren Gliedern der adeli- 
chen Familien Säador und Litzka3 
dienstbar; liegt nicht weit vom Pfar- 
orte und dem vorbei lliessendiDu Bache 
Pölöske gegen Szcnt - Andrds , IJ St. 
von Bgerszeg. 



6«4 



ISAiiiIorli«i;y, Ungarn , Eisenburger 
Gespanschaft ; ein Dorf von 138 rk. 
E., niichst Boros-Gödör. 

Satiilorliexy^ Ungarn, eiu Praedium 
im Eisenburger Komt 

Sandorl« Ungarn , diess. der Donau 
Honth. Cespansch. , Ipolitaner Bezirk, 
ein unbewohntes Praedium , unweit 
Szelecz u. Csubragh, 8^ Stunde von 
Ipoly-Sdgh. 

Stiiiiterlak, Ungarn, ein Praedium, 
im Sümegh. Komt. 

l$aiicloro%'«rz, Ungarn, ein Dorf v. 
81 HJiusern und 439 Einwohnern, im 
St. Georgen Grenz-Itegiments Bezirk. 

Sikndor-^zl^i^et-Bftlrse, Ungarn, 
Aba-Ujvär Komt.; s. Böicse. 

ISdiidor-(«t«'J, ein Bery im Udwar- 
helyer Szekler Stuhl, unter dem Berge 
Lek-tetej , auf einem , den durch Mä- 
tisfalva fliesssndeu Bach , von einem 
andern zunächrt unter ihm dem grossen 
Kukelfluss auch linksuferig zufliesseu- 
den, und ^ St. unter Detsfalva einfal- 
leuden Bach trennenden Höhenzweige, 
eine gute Viertelstunde v. Matisfalva. 

ISiiiidorutiixa, Ungarn, ein Praedium 
im Sümegh. Komt. 

Sniidowa, ««isziila, Galizien, Prze- 
mysl. Kr., eine Stadt mit einer eigen. 
Pfarre, Ortsobrigkeit und Post. 

ISaiidpoeliei*, Böhmen, Czaslau. Kr., 
ein Dorf der Hersch. Lipnitz , i Std. 
v. Lipnitz. 

i^andr^, Venedig, Prov. Verona und 
Distr. XIII, Bardolino; siehe Castel- 
novo. 

SiandrIrdI, Steiermark, BrnckerKr., 
zwischen dem hintern Pölzenbaoh und 
der Kitzgrube mit bedeutendem Wald- 
stande. 

üaiidrigO) Venedig, Provinz Vicenza 
und Distr. V, Marostica, ein Gemein- 
de-Dorf y mit einer Pfarre S. Maria e 
SS. Filippo c Giacomo u. 4 Oratorien, 
2 St. v. Marostica. Dazu gehören : 
Ancignano, Lupia, Soella, Dörfer. 

Sandi'inI, Tratturadl, Venedig, 
Provinz Friaul und Distr. III, Spilim- 
bergo; s. Spillimbergo (Trattura di 
Sandrini). 

^4ndroJa, Siebenbürgen, ein Gebirg 
im Bistritzer Militär Distrikt, zwisch. 
den Gebirgen Mogura - Kaluluj , und 
Buba anf dem östl. Höhenzuge, gute 
f St. von Tihutza , aus welchem der 
Henuler Höhenzweig ausgeht. 

i^iandrova, Ungarn, Marmaros. Komt.; 
s. Sändorfalva. 

l§iandrovecz, Kroatien, Varasdinei 
Generalat, ein zum Sz. Georg Grenz- 
Regim. Bezirk Nr. VI und Szevcrin. 



Bezirk geh. Dorf voii 36 in einer ge- 
birgigten Gegend zerstreut liegenden 
Häusern, mit einer katholischen Pfarre, 
3 Stund, von Bellovär. 

Jüdiidi'u, Tdiyr-, Siebenbürgen, ein 
Bach , welcher in der Thorenburger 
Gespnnschaft aus den Bergen Djälu- 
Paduri u. Vigis-Domb entspringt, nach 
einem Laufe von J Stunden sich mit 
dem von Mezö Bodon kommenden Ba- 
che li Stunde unter demselben rechts- 
ufrig vereinigt , und | Stunden unter 
dem Vereinigungspunkt in den Marosch- 
Lekentzer Bach , gleich ober Nagy- 
Ikldnd und gegenüber dem Dorfe Kis- 
Ikland, rechtsuferig einfällt. 

ISafidselisnke, Böhmen, Königgr. 
Kreis, ein einschichtiges , zur Hersch. 
Braunau geh. Wirthshaux, neben dem 
Flusse Steina, gegen dem Georgeu- 
berge, 8 Stunden von Nachod. 

^aiidtBial« Gross, Oesterr. ob der 
Ens, Inn Kr., ein z. Landger. Brau- 
nau gehör. Weiler, in dem Hentamte 
Braunau; pfart nach Handenberg, 3 
St. V. Braunau. 

Sattdtlial, Klein, Oesterr. ob der 
Ens, Inn Kr., ein zum Landger. Brau- 
nau geh. Weilerj in der Pfarre Han- 
denberg, 3 St. V. Braunau. 

Saiidii'lrtlishaus, Böhmen, Czasl. 
Kreis, bei Wo-Okresanetz zur Hersch. 
Zleb geh. 

^andwirthshaus, Böhmen, Bnnzl. 
Kreis, ein Haus, dem Gute Stranow 
geh., If Stunde von Jungbunzlau. 

^aiieck, Steiermark, Cillier Kr. , ein 
Schloss und Herschaft von 840 Haus, 
und 3854 Einw. , mit einem Landger.', 
und Bezirk von 8 Märkten und 86 Ge- 
meinden, als ; Markt Frasslau und 
Prassberg, G. DobroU in der Pfarre 
Frasslau, DobroU in der Pfarre Prass- 
berg, Dornau, Frasslau- klein, Glinc 
Goroilsko, Gortsche- ober, Gortsche- 
unter, Kamentsche, Lettusoh, Liffay 
Locke, St. Mathäi, St. Michael, Palt 
sehe, Parisle, Podgorie, Presserje 
Kabeudorf, St. Radegund, Rakolle, St 
Ruprecht, Sakel, Topolle, Unterber^ 
und Wresie, 1 Stunde von Frasslau 
8 Std. von Franz und 5 Meilen voi 
Cilli. 

SÄnfal'ra, Hannersdorf, Ungarn, Jens 
der Donau, Eisenbnrger Kom., Köszeg 
Bezirk, eiu deutsches Dorf der Hersch 
Ndmet-Szent-Mikäly , mit einer eigen 
Pfarre versehen, auf einem mlttelmäs 
sigen Berge am Bache Donau , in de 
Gegend von Csem, 8} St. v. Stein ar 
Anger. 



««s 



Sätifienbaeh/ Senftenbach, Oester. 
ob der Eus, Ion Kr. , ein Pfardorf v. 
14 Häasernuud 109 Einwohuern, 1 St. 

^ von St. Martin, 8 Standen v. Ried u. 

. 17 St. V. Linz. 

ISäiif teiiher^ « insgem. Seufteuberg, 
Oestr. unter der Ens , V. O. W. W., 
eine Herschaft und Markt von 118 H. 
und 667 Einw. Sehenswerth ist die 
alte, nun verfallene Burg auf d. fel- 
sigen, zum Theil mit Reben bepflanz- 
ten Schlossberge , der sich am linken 
Ufer des Flusses ziemlich steil erhebt. 
Das Mauerwerk ist aus Gneiss aufge- 
führt und hatte einem ziemlich bedeu- 
tenden Umfang, wie die an der nörd- 
lichen Seite noch gut erhaltene Ring- 
mauer zeigen , die jedoch an der Süd- 
seite ganz zerfallen sind. In d. Schloss- 
graben, welcher mehre Klafter tief u. 
breit in den Felsen gehauen ist, sieht 
man noch die % Pfeiler der ehemaligen 
Zagbrücke. Ein grosser Quaderthurm 
ist auseinander geborsten, ein zweiter 
rander Thurm schützte die Zugbrücke. 
Zahlreiche zerfallene Gemächer und 
Scheidewände, ein weiter Burghof und 
mehrere unterirdische Gewölbe und 
Gänge sind die Ueberbleibsel dieser 
einst so fest gewesenen Burg. Im dem 
friedlichen Markte bestehen 8 Hammer- 
schmieden, die Hauen, Schaufeln, Pflü- 
ge, Reife , Anker, Hacken, Radschuhe 
n. dgl. verfertigen, liegt in dem engeit 
aber reizenden Kremsthale, au der 
Krems , nordwestlich hinter der Stadt 
Krems ober Imbach , und südwestlich 
unter Dross, 8 St. unter Meisling u. 
1 St. von Krems. 

iftufienbt^rfi: , insgem. Senftenberg 
Oestr. unter der Ens , V. O. W. W., 
eine HrTSchttft und Dorf mit einen» i 
alten kleinen Schlosse und der Pfarre 
Freschnitz nächst diesem Bache, 8 Std. 
von Amstädten. 

^anften«^ek. , Oesterreich unter der 
Ens, V. O. W. W., ein im Dorfe die- 
ses Namens sich befindende, der Her- 
Schaft Auhof am Ipsfelde geh. Schloss, 
21 St. V. Amstädten. 

!$aii|^«lreut « Oesterreich unter der 
Ens, V. O. W. W,. ein Bauernhaus, 
der Herschaft Ulmerfeld , hinter Ran- 
dek, 5 Standen von Kcmmelbach. 

•fangen tierg;, Böhmen, Pilsner Kr., 
ein Schmelx- und Hammerwerk. 

•iüiijKerbaeh , Steiermark , Grätzer 
Kreis, im Bezirk Waasen, treibt eine 
Maathmühle and 1 Stampfe in Edel- 
stauden. 

mnf^erliers « Alt- oder Clrosii-, 
Böhmen, Elbogner Kreis, ein zur Her- 

Aiigcm. gtOKr. LEXIKON. ?. Bd. 



Schaft Petschaa geh. Dorf mit einer 
Pfarre und Mahlmühle, liegt nächst d. 
zur Hersch. Tepl gehör. Dorfe Klein- 
Sangerberg, 3 Stunden von Sandaa n. 
6 Stunden von Karlsbad. 

l$iiiiS;«rber||;, Klein-, Songerberg, 
Böhmen, Pilsner Kreis , ein Dörfchen 
der Hersch. Tepl gehör., liegt am Ro- 
dabächen dem Dorfe Gross- Sangerberg 
gegenüber, 6J St. v. Plan. 

Sänger bers, 3ä'eu-, oder Wildbühl, 
Böhmen, Elbogner Kreis, ein zur Her- 
schaft Petschau geh. Dorf von 39 H. 
und 397 Einwohnern, nach Alt- San- 
gerberg eingegepf., hat 1 Wirthshaus, 
liegt etwa 400 Schritte von Alt-Sanger- 
berg, 3 Stunden von Sandaa u. 6 St. 
V. Karlsbad. 

Sanp^iano , eigentl. S. Giano, Lom- 
bardie, Prov. Como und Distr. XVI, 
Gavirate; siehe S. Giano. 

I^ang^l, Oester. ob der Ens, Hausrack- 
Kreis, eine Emöde, zwischen d. Donau- 
leithen am Kessibach, mit einer Mahl- 
und Sägemühle; cingepf. nach Wald- 
kirchen, 3^ St. von Baierbach. 

ISansulnetto, Venedig, Prov. Verona 
und Distr. IV, Sanguinetto, ein Gc- 
meindedorf von 3000 E., wovon der 
IV. Distrikt dieser Provinz seinen Na- 
men hat , mit einem königl. Distrikts- 
Kommissariat , Prätur , eigener Pfarre 
S. Giorgio, 1 Aushilfskirche, 1 Oratorio, 
1 Kapelle, 3 Filzhut-, einer Tauwerk- 
Fabrik, in einer Ebene, am Flusse 
Tregnon, 8^ Migl. von Legnago (Di- 
strikt V). Postamt mit; 

CaaaUone, CoHvamari$e, Correzao, Gasxo, Noga- 
ra und Sampiermorubio. 

Sani^uinetto , Venedig , Provinz 
Verona, ein Distn'kl mit 81,500 Ein- 
wohnern auf 88,899^ Joch Flächeninhalt 
in 8 Gemeinden , nämlich : Casaieone 
mit Boiizanini, Borghesana, Bosco di 
Gaspari, Lavorenti Canossa, Lavorcn- 
ti Loredan , Pre uovi und Sustinenza. 

— Cerea mit Aselogna, Aspare, Piat- 
ton und Ramedel lo. — Concamarise. — 
Correzzo mit Leva di sopra (Ober-), 
Leva di sotto (Unter-) und Macaccarl. 

— Gazzo mit Albaria, Fattole di sotto 
(Unter-)j Pradelle di Gazzo, Ronca 
nuova , S. Pietro in Valle. — Nogara 
mit Caicinaro und Campalano. — S. 
Pietro di Morubio mit Borgo di Mala- 
viciua und Malavicina. 

Sanffwles. Böhmen, Budweiser Kreis, 
eine Einschichte bei Haberies. 

J^anleo, Lombardie, Prov. Como und 
Distr. X, Introbbio; siehe Vendrogno. 

Sanlco e Bonleo, Lombardie, Pro- 
40 



•«« 



vinz Brescia und Distr. XV, Gargua- 
110 ; siehe Maderno. 

Saitlki, Galizien, Przemysl. Kr., eiu 
Dorf und Herschaft. 

ISanIta , Lombardie , Prov. Como und 
Distr. XXII, Tradate; siehe Tradate. 

tSankfalia, Ungarn^ diess. d. Theiss, 
Gömör. Gespansch., Putnok. Bzk., ein 
den Familien Draskotzi und Steinicher 
gehör. Dorf von 61 H. und 474 rk. u. 
evang. E., mit einer Lokalpfarre, ge- 
gen Westen, 8 St. von Tornallya. 

Sankf'ölcle, Ungarn, diess. d. Theiss, 
Gömör. Gespanschaft, Putnok. Bzirk , 
ein Praedium, nächst Harkats. 

Sanköeas, Ungarn , Zempliner Gesp., 
ein Pratdium von 15 H. und 134 E., 



Wirthshaus und 1 Mahlmühle, l St. 
von Vecse. 
SaiilLOhaza, Zsankohäza — Ungarn, 
Eisenb. Gesp., ein Dorf. 

fSaiiitioro - ZtfjB^liaiia , Lombardie 
Pr. Milano und Distr. IX, Gorgonzola; 
s. S. Agata. 

Sannabor, lUirien, Krain, Adelsb. 
Kr., ein Dorf von 25 H. und 143 E., 
zur Herschaft und Haupt - Gemeinde 
Wipbach. 

ISannberg^, Böhmen, Budweis. Kreis, 
ein Dorf zur fürstl. Schwarzb. Hrsch. 
Krumaa u. Gemeinde Hintring, Pfarre 
und Schule in Selnau, Revier Schwarz- 
wald. 

Satknl>riick«'ii, windisch Groble — 
Steiermark, Cill. Kr., ein im Wb. B. 
Kom. Pragwald sich befindendes k. k. 
Wegniauthamt mit einig. Bauernwirth- 
schaften zur Herschaft Sannegg und 
Pfarre St. Paul gehör., %\ Stunde von 
Franz. 

SannejKg:, wind. Schouueg — Steier 
mark , CHI. Kr. , eine alte Dergveste, 
wovon die Wb. B. Komm. Herschaft 
den Namen hat, mit einem herschaft- 
lichem Wohngebäude, If Stunden von 
Feistritz. 

Sanniel, Böhmen, Königgrätzer Kr., 
ein Dorf mit einer Mahlmühle, zur 
Herschaft Pettenstein geh., IJ St. von 
Kosteletz. 

ISannlky, Galizien, Przemysler Kr., 
ein Out und Dorf. Post Mosciska. 

ISano, Tirol , Rovered. Kr. , ein Dorf 
bei Mori , Filial dieser Pfarre , ehe- 
maligen Vikariats, nun Landgerichts 
Mori. 

Saiioezany, Galizien, Samborer Kr., 
ein Gut und Dorf, grenzt geg. Osten 
mit Czyszki. Post Sambor. 

ISanoczek , Sanoker Kr. , ein Bach, 
entspringt in den Karpathen bei Bu- 



kowsko und fällt bei Trepcza in den 
San Fluss. 

SSauoezek, Galizien, Sanok. Kr. , ein 
zur Hersch. Sanok geh. Pfardorf, am 
Flusse gleichen Namens, \\ St. von 
Sanok, 3 Stunden von Jassienica. Post 
Sanok. 

Sanodt^zln, Böhmen, Tabor. Kreis, ein 
abseitiges Hey er haut , ^ Stunde von 
Chlow. 



Sanok, Galizien, Sanoker Kreis, eine 
Henchaft und Kreisstadt von 229 
grösstentheils hölzernen Häusern und 
1,800 Einw. , welche lebhafte Vieh- 
märkte unterhalten, und mit einer Pfarre. 
Es ist der Sitz des Kreisamtes für den 
Sanoker Kreis und hat eine Kreishaupt- 
schule. Die Umgebungen der Stadt 
sind ziemlich angenehm; die beste 
Uebersicht gewährt der Berg, auf wel- 
chem d. Trümmer eines alten Schlosses 
stehen. Die Stadt ist offen und schlecht 
gebaut. Der Platz ist gross, viereckig, 
aber uneben und nicht gepflastert. Der 
Berg an der Stadt trägt die Ruinen ei- 
nes alten Schlosses , und gewährt eine 
schöne Aussicht über das reizende Thal. 
Am jenseitigen Ufer des Flusses San, 
ist die sehenswerthe k. k. Remonti- 
rungsaustalt in Olchowce, mit Ställen 
für 170 Hengste, liegt am Flusse San, 
nächst Olchow. Postamt mit: 

Barzanowka, BttchotoJca, Brsyzaioa, BuJcow, Bu- 
howtko , Bykowce, Csaasyn, Dobrsanka , Da. 
browka Pölsha , Dahrowka Rutka , Dobra , Dyd. 
nia, Faltiowka, Görki, Orahowku, Gtasiowa, UO' 
tttcskow , Huwniki, Jablonica Rutka, Jablonka, 
Jacmlrz, Jamna gorna, Jedrutzkowce , Jurecf 
kotoa , Jurowce, Komancza, Kontkie , Krtcow, 
lirtcowaka tWola , Krsemienna , Kulatsne, am«-» 
mina , Kamienne , Lachawa , Lodzinka gornaJü 
Lodzinka dolna, Liazna, Lodzina, Lukowe, Mar^\ 
koivce, Mrzyglod, Morochow, Mebocko, Niebieas- \ 
czany, Nitwiatka , Sowoaielc e Oniewoaz , Kowo' \ 
tanice, Obarzym, Olchovoce, Paetaw, Pakoaeuw- 
ka , rielnia , pitarotnce , Plonna , Pibidno, Po 
ras, Pruaiek, Rakowa , Rozpueie , Roatok , Rw 
doazyce, Rudenka, Rzbotycze, Rzepeds, Sanok, 
Senkowa tVoia, Ssemiiazowa, Stankowa, Szczaw- 
ne, Strachocina, Temeazow, Troyea, TrzcianieCt 
Tokarnia, Tyrawa Ifolotka, Tarnawa gorna, 
Vluos , IVroblik Sslachecki, Wiatok wietk'i , Wi- 
trytaw, Wzdow , Wydrna, Zarasyn , Zatoadka, 
Zboiika, Zurawin, Zaluz, Zagorz, Zaaiaio, Trep- 
cza Miedzybrodz , Debna , Zahutyn , Srogow, 
Stroze, Jurze Pole, Voaada Olchowaka. 

Sanoka , Galizien, Taruow. Kr., eia 
zur Hersch. Partyn gehörig., nach Jor- 
kow eingepfartes kleines Dorf, am Flus- 
se Duuajec, 2^ Stunde von Tarnow. 

Sanoker ffia»eS«s, in Galizien, zwi- 
schen dem Jasloer, Samborer, Przemis- 
1er und Rzeszower Kreise und dem Kö- 
nigreiche Ungarn gelegen , hat eine 
Grösse von 101} geogr. Quadr. Meil. 
Die Zahl der Wohnplätze beträgt lOfUi 
Städte, 10 Märkte und 431 Dörfer, die «k 
der Einwohner 217,300 Individuen., n«« 
HauptnahruDgszweig der Kreisbewoli-| <!< 



G«9 



ner ist die Landwirthschaft ; denn der 
Betrieb der Kunstgewerbe und des Han- 
dels steht weit hinter jener, obschon 
letztere auch nicht ganz anwichtig sind. 



Berücksichtigungswcrth ist der Bergbau 
(besonders die Salzerzeugung) , daua 
die Leinwand-Fabrikation. 




; ünghvarer 



Sanok PosadA, Galizien, Sanoker 
Kr., eine Vomtadt, der Hersch. Dem- 
bruwkaruska, Pfarre nnd Post Sanok. 
^ftiioiieseBi , Sanopes , auch Samo- 
pesch — Böhmen« Kaurz. Kr., ein Dorf 
von 28 n. u. 142 Einw., hat 1 Wirths- 
haus, abseits liegen a) links an der 
Sazawa, der obrigk. Meierhof Sedlisst; 
b) die Biliner Mühle, liegt rechts an 
der Sazawa, 1 St. von Buda. 
noiv, Böhmen, Bakon.Kr., ein Dorf y 
der Hersch. Petrowitz; s. Schanowa. 
)Siiiifie<|;o, lllirien, Istrien, Mitterburg. 
Kr, eine Rfte^it;, diese llhedewestnord- 
wärts Lussin piccolo auf einer Insel 
unter Sansego. Sie wird häufig von 
kleinen Barken besucht. 
^Aiiiiego oder Sansigo — lllirien, 
Istrien , Mitterburger Kreis , ein Dorf 
von 157 Häusern und 700 Einwohnern, 
auf der Felsen-Insel gleichen Namens, 
im Distrikte O«a>*nero und Bezirk Lus- 
sin, Hauptort der Untergemeinde glei- 
chen Namens , mit einer Kurazie und 
einer Sanitäts -Deputation in der Diö- 
cesc Vcglia, 10 Stunden von Lussin 
piccolo. 
.|JliinBeg;o - Insrln , lllirien, Istrien, 
^m eine Insel ^ im Westen von Lussin 
''" piccolo von Oscro mit 133 Häusern u. 
938 Einwohnern. Der Boden besteht 
aus Flusssaud, ist übrigens nicht un- 



fruchtbar. In der Mitte der Insel er- 
hebt sich ein hoher Sandberg, dessen 
Abhang hie und da mit Gebüsche be- 
wachsen ist. — Sansego scheint einst 
der Sommeraufenthalt eines römischen 
Grossen gewesen zu sein , was aus 
den Steinen mit lateinischer Inschrift 
hervorgeht, die noch jetzt daselbst ge- 
funden werden. 

SanslelttBien , oder Zansleithen — 
Oesterr. ob der Eus, Inn Kr., ein den 
Herschn. Set. Martin, Aurolzmünster 
und Schwendt geh. nach Lambrechten 
eingepfartes Dorf, IJ Stunde v. Sieg- 
harding. 

Sansona, Lombardie, Pr. und Distr. 
I, Milano; s. Corpi S. di Porta Co- 
masina. 

f^atisoiii, Lombardie, Provinz Man- 
tova und Distrikt IV, Voltaj siehe 
Ponti. 

Sanspow, Galizien, Krakau. Kr., ein 
Gut und Dorf mit einer Pfarre, nächst 
Czajowice, 5^ St. v. Krakau. 

jSatis souci, Böhmen, Bunzlauer Kr., 
ein zur Herschaft Brodetz gehöriges 
Lustichloss , liegt zwischen Brodetz 
und Luschtienitz, 2| Stunden v. Jung- 
B unzlau. 

ISaiis Mouel , Rubanisko — Ungarn, 
Zipser Gesp., ein Kastell. 

Sans souel, Ungarn, Zipser Gespans., 
40* 



«•9> 



ein Praedium von 1 H. und 9 E., mit 
einer Kapelle. 

8iiiiBO%li»ile ) Illlrien) Istrien, Mit- 
terburger Kr., ein Berg, 141 Klafter 
hoch, nördl. vom Dorfe Berdo. 

$ifint, Tirol, Botzner Kr., ein Dorf. 

{Pianlay Lombardie, Prov. und Distr. I, 
Mantova; s. Curtatone. 

SaiitBy AiIm« Lombardie, Prov. Como 
und Distr. XII, Oggionoj siehe Val- 
madrera. 

Hiniita, Caüstiia della , Lombar- 
die, Prov. Milano und Distr. VI, ein 
Theii von Monza, 

J^Aiitakovo, Kroatien, Warasd. Gesp., 
Ober Zagorian. Bzk. , eine Weinge- 
hirgsgegend , zur Gemeinde Szellno u. 
Pfarre Toplicze-Krapinszkc einverleibt, 
7 Stunden von Agram. 

fSantA, lia, Lombardie, Provinz und 
Distr. I, Mantova; s. Curtatone. 

j^atitallen, Siebenbürgen, Kokelburg. 
Komt. ; 8. Szantsäl. 

S&ntdvecz, Ungarn, jenseits derDo- 

, nau, Zalad. Gesp., Muraköz. Bzk., ein 
Gehirgsftorf , Filial der Pfarre Stridd, 
der adel. Familie Csemecz gehörig, 
nahe an der Grenze von Steiermark, 
2 St. von Csäktornya. 

f^aitt« , Lombardie , Provinz Bergamo 
und Distr. XVII , Breuo ; s. Capo di 
Ponte. 

ISanflial, Oest. ob der Eos, Inn Kreis, 
ein im Pflegger. Braunau lieg. Dorf, 
der Herscbaft Braunau, Pfarre Han- 
denberg. 

Santhal, das Gebieth des Flusses Sane 
besteht aus drei unterschiedlichen Gau- 
en, aus dem obern Sangebiethe, aus 
dem mittleren Sangebiethe oder Neu- 
Ciller Santhale, und aus dem untern 
Sangebiethe. Das Neu-Ciller Santhal, 
des Eden Steiermarks, dehnt sich von 
der Pfalzburg Cilli bis zur BurgSanek. 
in einer fruchtbaren Ebene von beiläu- 
fig 6 Stunden und in einer Breite voni 
beiläufig % Stunden aus. Das Erz-, 
Mineral- , Wein- , Wild - und Holz- 
reiche Mittelgebirge, mit seiner roman- 
tischen Parthieu, umfriedet wie ein rei- 
zender Gürtel das ganze Thal, durch 
welches »einer Länge nach, der floss- 
bare Fluss Sane seine kristallhellen 
Wogen treibt. Die Fluten der Sane 
sind eisenhaltig , und ihre Wirkung 
dürfte jener der Herkulesbäder kaum 
nachstehen. Dieser Landschaftsring er- 
freut sich eines äusserst gesunden, 
milden , beinahe winterlosen italieni- 
schen Klimas. Beweise hiervon sind, 
die reine Gebirgsluft, der schöne Azur 
des Himmels, die rcbengcschmückteii 



Hügel, die immer grünnenden Wälder 
der Gebirge und Thäler , ausgezeich- 
nete Weine, vortreffliche Maronen, 
edle Südfrüchte, besonders der italie- 
nische Maulberbaum. 

Die starke Frequenz der Südbahn und 
der Wien - Triester Haupt - Post - und 
Kommerzialstrasse , bringt durch die 
Influenz nach den benarchbarten Kur- 
orten Teplitz, Rohitsch und Neuhaus, 
dann gegen Windisch Feistritz, Mar- 
burg , Grätz , Brück bis Wien , gegen 
Laibach, Triest , Venedig, endlich ge- 
gen Klagenfurt, Villach und die Um- 
gegend , unter die betrieb und arbeit- 
same Bevölkerung ein sehr reges Le- 
ben und vielseitiger Verdienst. Der 
Neu-Cillier Bezirk erhält durch die k. 
k. Staatseisenbahn , durch den , mit 
Flössen schiffbaren Fluss, durch die 
zahlreichen Gewerbe- und Industrie- 
zweige, durch den blühenden Feldbau 
und durch Reichthum der Produkte al- 
ler Art , einen Vorzug vor manchem 
grösseren Landesteritorium. Die Be- 
deutung des Santhales wird bei seiner 
seltenen phisischen und industriellen 
Kräften , durch den Schienenweg bis 
zum adriatischen Meere, noch mehr ge- 
steigert. Das Santhal besitzt also Land-, 
Post-, Kommerzial-, Eisen- und Was- 
serstrassen, versendet Holz, Steinkoh' 
len , Erz , Baumaterial , Wein , Vieh, 
Getreide, Früchte, Heu etc. im Ueber- 
flusse , und besitzt eine arbeitsame, 
wohlhabende, rechtschaffene und fried- 
liche Bevölkerung. Die geringe Ent- 
fernung des adriatischen Meeres , der 
Seehäfen Triest uud Venedig, und die 
Nachbarschaft zahlreicher bevölkerter 
Ortschaften, Märkte und Städte sichern 
den Absatz aller Erzeugnisse des Bo- 
dens , so wie der Industrie. 

Ungefähr in der Mitte, im üppigsten 
Theile dieser Landschaft, erhebt sich 
an derselben Stelle, an welcher die 
Burg Brunberg gestanden vor 1000 J. 
vom Markgrafen Bruno erbaut , und 
nach ihm Brunograd benannt, das im- 
posante Schloss der grössten und vor- 
züglichsten Herschaft des ganzen San- 
gebiethes, von dessen Balkon sich den 
Blicken ein herliches Panorama auf 
die überraschendste Weise entfaltet. 
Wäre das stolze Gebäude auf einer 
Anhöhe errichtet , so sässe ein König 
auf seinem Throne, Alles überstrah- 
lend an Glanz und Schönheit. Auf dei 
reizenden blumengeschmückten Ebene 
erscheint es unter den Schlössern da 
Saugebiet h es und der Untersteiermark 
als das grösste and bedeutendste an( 



et» 



kann unter die vorzüglichsten der Mo- 
narchie, durch Architektur und Ein- 
richtung, gezählt werden. — Die Burg 
Brunberg dehnte sich mit ihren Neben- 
gebäuden von den jetzigen Neu-Cilli 
bis nahe an das Dorf Pletrowitsch. Als 
Graf Gaisruk , nach dem Muster von 
Schönbrunn (1754 — 1760) das jetzige 
Schloss Neu-Cilli bauen Hess, stand 
ihm des alte Schloss Brunberg im We- 
ge, und benahm die Aussicht, daher er 
dasselbe abreissen Hess. Die älteren 
Bewohner des Santhales nennen jetzt 
noch das neue Schloss Brunberg oder 
Brumberg, obschon vom letzterem keine 
Spur mehr zu sehen, und an jener Stelle 
ein Park angelegt ist. Eine schattige 
Allee führt nach dem neuen Schlos- 
se , welches imposant von Aussen, 
und reich im Innern , fürstliche Pracht 
mit Bequemlichkeit verbindet. Die im 
italienischen Stil beobachtete edle Bau- 
art, die hohen Räume der zahlreichen 
Gemächer, dis weiten Gänge, der pracht- 
volle Saal, die ehrwürdige Schlosska- 
pelle und die herliche, weit ausge- 
dehnte Rundschan von Balkon und den 
Fensterbogen , verschaffen dem Palais 
ein höchst anziehendes Gepräge. Frei 
von den barbarischen Attributen eines 
Kastells, der Warthürme, Schiessschar- 
ten und Laufgräben etc , gewährt es 
allen Comfort eines civilisirten Zeital- 
ters, verbunden mit der Festigkeit ei- 
ner Burg. Es hat Aehnlichkeit mit dem 
herrlichen fürstl. Liechtensteinischen 
Palais zu Wien in der Schenkenstraase, 
ist eben so hoch, jedoch 20 Schritte 
länger, und somit umfangreicher. 

Die Besitzung Neu-Cilli besteht aus 
den vier zusammenhängenden , ganz 
arrondirten Herschaften : Burg Cilli, 
Brunberg, Schönbichel und Spifal Cilli, 
ferner aus den Güten, Schauern und 
Maria Magdalena, dem Bergamte Hof- 
rein, dem Dominikalgute Forsthof, <fem 
Gute Pliuna, den Höfen Gotsche und 
Mellag, den 10 Maulberbaum , Planta- 
gen , den Steinkohlenbergwerke Sanct 
Daniel - Stollen bei Petschoning und 
CiHi, dem Eisenerz bei Sagraben, dem 
Bleierz in Lukauz ; mit 5 Meierhöfen 
in eigener Regle , mit 3048 Joch , a 
1600 Ouadr. Klafler, sehr fruchtbare 
Aecker, Wiesen, Gärten und Hutwei- 
den mit bedeutenden Waldungen, Wein- 
gärten , mit 2 Fischteichen , hoher und 
niederer Jagd , Fischerei in allen Ge- 
wässern des Landgerichtsbezirkes, Müh- 
len und Dreschmaschinen, mit 4600 un- 
terthänigen Realitäten mit 2.5,000 See- 
lea m tu OrtßchafteU; welche Unter* 



thanen iu 20 Oerter eingetheilt, in 16 
politischen Bezirken und iu 37 Pfar- 
reien befindlich sind, mit sehr bedeu- 
tenden Geld- und Natural-Dienstesbe- 
zügen , Gefällen und Taxen , Abschüt- 
fungen, Getreidezehenten in 10 u. Wein- 
zehenten in 15 Pfarreien mit 55,683 
Robot Tagen , grössteutheils regulirt, 
2 Ziegelbrennereien, Kalkbrennerei, 
Steinbrüchen , dann mit einer grossen, 
mit den besten Maschinen versehenen 
Spiritusvini, Rhum , etc. Fabrik, wel- 
che jährlich über 8000 Wiener Eimer 
höchstgrädiger spiritueller Flüssigkeit 
erzeugt, verbunden mit einer Ochsen- 
mastung, welche jährlich mehrere 100 
Mastochsen liefert , deren ein Paar 
durchschnittlich 18 — 20 Wiener Zent- 
ner an reinem Fleisch- und Talgge- 
wichte gibt, und nach Laibach, Triest, 
Venedig verkauft werden, J Stunde v. 
St. Peter. 

^Aiiflioer-BeKlrkf Ungarn, Szala- 
der Gespansch., bemerkenswerth sind: 
St. Gotthard (Szeut Gruth) Marktfle- 
cken und Schloss. Keszthely , grosser 
Marktflecken des Grafen von FesteÜtz 
am Plattensee , 8000 Einwohner , hat 
Tuchmanufakturen , ein Franziskaner- 
Kloster, und eine 1798 errichtete öko- 
nomische Schule, welche 320 Joch 
Ländereien an Ackerfeldern, Wiesen, 
Waldungen, Obst- und Kuchengärten 
besitzt. Die Lehranstalt besteht aus 
zwei Abtheilungen: in der ersten wer- 
den die Zöglinge zu brauchbaren Wirth- 
schafts-Bcamten gebildet ; in der zwei- 
ten flnden Kinder vom Bauernstande 
Unterricht in ländlichen Arbeiten; in 
beiden wird der Unterricht unentgeld- 
Hch ertheilt. Salad (Szala-Var) , Dorf 
und Benediktiner-Abtei. Schimegh (Sü- 
megh) , Marktflecken und Bergschloss 
mit einem Franziskaner-Kloster. 

^aiillcolo, Lombardie , Prov. Berga- 
mo u. Distr. XVllI, Edolo, ein rechts 
dem Flüsschen Ojolo lieg. Oemeinde- 
Dorf mit Vorstand und Pfarre 8. Gia- 
como und einer Kapelle, | Stunden v. 
Edolo. 

ISatitIczl, Ungarn, zerstr. Häuser im 
Agram. Kom. 

t^antEn, Ungarn, ein Praedium iu der 
Barser Gesp. 

^aiitl, P«r«ou-, Siebenbürgen, ein 
Bertff welcher im Hermannst. Stuhl 
aus dem Berge Djdlu-Ontscstilor des 
den Cibiubach von dem Bache Run- 
Szaduluj scheidenden Höhenzweiges 
entspringt, durch La-Blidori flicsst, 
»(ich einem Laufe von 4 Std. iu deu 



G80 



Bach Vdlye-Hesiuäruluj 



Std. anter 



Ucsinär, rcclUsuferi« einfällt. 
f^Miitliiiiilnia Triiilta, Lombardie, 

I»rov. Matitova u. Distr. IV, Volta ; 

siehe Moiizambano. 
fi^anllüvilnitt Triiilld, Lomhardie, 

Prov. Mantova und Distr. IV, Volta; 

s. Volta. 
Sttiito, CMSisliia tiel , Lombardie, 

Prov. Lodi c Crema u. Distr. V. Ca- 

salpusterlengo ; s. Camairago (Cassina 

Miora). 
Santorlnlf Torchlo, — Venedig. 

Prov. Friaul u. Dist. lll, Spilimbergo; 

s. Spilembergo (Torchio Saiitorini). 
S^iitoai, XJugaru, ein Vraedium, in d. 

Sümegh. Gesp. 
Sdiitos. Ungarn, Jens, der Donau, Sü- 

megher Gesp., Sziget. Bezirk, eiu un- 
garisches Dorf, dem B'ürsten Kstcrhazy 

«eh., in der Pfarre Szent-Balass , von 

Waldungen und Bergen umgeben, 5 

Stunden von Sziget. 
Sasilofii, Ungarn, Sümegh. Gesp., ein 

ung. deutsches Dorf von 34 Häusern |Sanzoieiia, Lombardie, Prov. Berga- 

und 281 Einwohnern, Filial von Sz.l mo und Distr. XlII, Verdelloj siehe 

Balds, fruchtbarer Feld boden, Waldun- 1 Verdello. 

gen, fürstl. Esterhazysch, liegt amFl.^aola, Siebenbürgen, Biseubg. Komt., 

Kapos, l Meilen östlich v. Kapos vdr.' s. Sarvdsdr. 
Saneova, Szäntdva, Ungarn, ein i^oz/^aon, Tirol, ein Dorf ob der Sarca, 

im Barser Komt. | Kuratie der Pfarre Tione, dies. Land- 

ISaiiCovecx« Ungarn, ein Praediumy ger., in Judicarieu. 



f^nnwliirentl» Illirien, Istrien , Mit- 
terburger Kreis , ein Markt im Bezirk 
Dignano, von 56 H. u. 264 Binwohn., 
Hauptort einer Untergemeinde gleichen 
Namens, und ein. Pfarre, in der Diö- 
cese Parcnzo Pola, 4 St. v. Dignano. 

l^lieiy,lllii»-,]Va|i;9-, Tajna, Ungarn, 
disseits der Donau, ßarser Gespanscb. 
Verebell. Bezirk , zusammen hängende 
mehren adeligen Familien dienstbare 
Dörfer, nach Csiffar eingepfart, zwi- 
schen Serethkiit u. Zsitva - Gyarmath; 
1 St. V. Verebell, 2^ St. v. Lcva und 
3 St. V. Neutra. 

^aiizaii, Venedig, Prov. Belluno und 
Distr. VII, Feltrej s. Zermen. 

Sanseno, Tirol, ein Pfardorf ob dem 
Noce Fluss östl. von Cles, dies. Land- 
gerichtes, auf dem Nonsberg, Deka- 
nats Tajo. 

Saiizmühl«, Steiermark, Grätz. Kr., 
eine der Stiftsherschaft Rein dienstb. 
Mühle am Sehiermingbache , 3^ St. v. 
Grätz. 



im Szalad. Komt. 

Saiif uario, Lombardie , Prov. Ber- 
gamo und Distr. X, Trcviglio; siehe 
Carravaggio. 

Santuario, die italienisehe Benen- 
nung vom Wahlfalirtsort , eigentlich 
eine Kapelle oder Kirche , wo Heilig- 
thümer aufbewahrt werden. 

SanfK, Ungarn, Sümegher Gespansch., 
Praedium von 7 H. und 68 Binwohn., 
Filial von Gross - Kanischa, auf der 
Poststrasse und hart an der Grenze 
des Szalader Komitats, 1| M. v. Iha- 
ros-Bereny. 

SdkutKl, Ungarn, ein Praedium von 
1 Haus und 8 Binwohuern, im Biharer 
Komitat. 

ISnntxllor, T4lye- , Siebenbürgen, 
ein Dach, welcher in der Dobokaer 
Gespanschaft aus dem Berge La-Santz 
des westlichen Höhenzuges , 1} Std, 
ober Ördögkiit entspringt, gleichweit 



Saonara, Venedig, Prov. u. Distr. I, 
Padova, eine Dorf-Gemeiude, mit 1 
eigenen Pfarre S. Älartino und 4 Ora- 
torien. Der nächste Berg und Fluss 
sind: das Buganeische Gebirge u. der 
Kanal Boncajete, % Stunden von Pa- 
dova. Mit : 

Brenta secca, Grauzetta di Legnaro, 
Sabbioucello, Meier tun. ~ Ca No- 
rosini, Campanello, Frassenedo, Vil- 
lafora di Villa Torra, Villanova di 
Villa Torra, Besiixuntfen. — Villa 
Torra, Landhaus. 
ISaonerlla, Venedig, Prov. Padovä 
und Distr. VIII. Montaguana; s. Mon- 
tagnana. 
Saone, Tirol, Roveredo Kr., ein Dorf 
zum Laudger. Tione und Gemeinde 
Saone. 
I^aorl, Tirol, Trienter Kr., ein Weiler 
zum Landger. Fondo und Gemeinde 



Dambelt. 
unter demselben den von Tsömörlö-Sa Osteiuliani, Steiermark, Cillicr 
Nydrld kommenden Bach-Vdlye-Tsu- Kreis , die windische Benennung, der 
muruy linksuferig aufnimmt, u. nahe im Wb. Bzk. Kom. Pragwald sich be- 
unterm Aufoahmspuucte, nach einem I findenden Gegend St. Markus. 
Laufe von beinahe 3i^ St., in den Bach S4p, Ungarn, ein Dorf im Abaujvarcr 
Vfllye-Agris, nahe ober Magyar-Bgre- 1 Komitat. 

gy, unter dem Namen Valyc-Drcssni,iS4p, Ungarn, diess. der Donau, Presb. 
luilMufcrig einfällt. 1 Gc3p.,^0ber Iiwul^u. Bezirk, eiu adcl. 



BMM 



Dorf niid Filial der Pfarre Magyar 
B^II, nahe am Schwarzwasser-Flasse, 
zwischen Zoncz und Cseklesz, 1 Std. 
V. Cseklesz. 

Snpi Uuffarn, ein Praedimu von 5 H. 
und 42 Einwohnern, in der Pester Ge- 
spanschaft. 

SÄp, Ungarn, diess. der Donau, Nco- 
grader Gespansch., Szecseny. Bezirk, 
ein Praedium von 1 Haus und 6 E., 
in der Pfarre Hered am Zagyvanusse, 
an der Grenze der Hevess und Pester 
Gespansch. , unweit Hered, J Meilen 
V. Hat van. 

(^»1», Ungarn, ein Praedium von S 
Häusern und 13 Einw., im Heveser 
Komitat. 

I§a|f , Ungarn. Szabolcz. Gespansch. ; s. 
Saap. 

S«|i, Ungarn, diess. derTheiss, Borso- 
der Gespanschaft , Szendröer Bezirk, 
ein Praedium von 19 Häusern u. 1?6 
Einwohnern, in der Pfarre Sziräk, mit 
vortretFI. Weingebirgen, 6 Stunden v. 
Miskolcz. 

{^»{•a, Lombardie , Pr. Como u. Distr 
XXII, Tradate; s. Caronne Chiring- 
hello. 

(Sapaltoiv, Galizien , Czortkow. Kr., 
ein Gut und nach Krzywczc eingepf.j 
Dorf, wodurch der kleine Bach Cy- 
ganka fiiesst. Post Zalesczyk. | 

Sapahow mit; Reto»£«i>wka — - 
Stanisl. Kr., ein Dorf der Herschaft 
und Pfarre Sapahow. Post Bednarow. 

SÄp, Aliiö-, Ungarn, diess. d. Donau 
Neograder Gespanschaft, Kekkö. Bzk., 
ein slow. Dorf von 64 Häusern und 
426 meist rk. Einwohn,, dem Vaczner 
Kapitel geh., mit einer Lokalkaplanei 
der Pfarre Püspök-Hatvan, fruchtbarer 
Ackerboden, Weinbau, liegt nahe bei 
Felsö-Säp und Gutta, 2| Meilen von 
Waitzen. 

§apartek, Siebenbürgen, ObcrWeis- 
senburger Gespanschaft; siehe Sär- 
patak. 

ISapatoeh, Illirien, Friaul, Görz. Kr., 
eine z. Zentral Gerichtsbarkeit Ouisca 
geh. kleine Ortschaft in dem Gebirge 
Gomilla, 4J Stunden v. Görz. 

ISapcK«^ , Slavooien, Peterwardeiner 
Generalat, ein zum Broder Grenz-Reg. 
Bezirk Nr. VII geh. Dorf von 46 H. 
uud 236 Einwohnern, mit einer Ka- 
pelle, liegt an der Strasse, i Std, v. 
Garezin. 

§ap«rkof0kybarh — Steiermark, 
CiUier Kreis , im Bezirk Weitenstein, 
treibt 1 Hausmühle in DoUitsch. 



Weinberge, zur Herschaft Oberbarg 
Getreidezehend pflichtig. 

§ap, F«liiö-9 Ungarn, diesseits der 
Donau, Neograder Gesp., Kekkö. Bzk., 
eine Filiale A. Pfarre Püspök Hatvan 
und slow. Dorf von 59 Häusern und 
416 meist rk. Ein wohn., der adeligen 
Familie Balogj'i geh., sonst der A. C. 
Gemeinde Legend zugetheilt, Fil. von 
Also'-Säpp. Grundh. v. Baloghy, liegt 
zwischen Gutta und Nezfa bei Also'- 
Säp, 8y M. V. Waitzen. 

Saplaniie« Illirien, Istrien, Mitterb. 
Kreis, ein in dem Werb Bzk. Komm. 
Prem liegendes, der Herschaft Neu- 
schloss gehöriges , nach lUschane ein- 
gepfartes Dorf von 181 Einwohnern, 
liegt nächst llupa, 2 Stunden von 
Lippa. 

Sapina, Sapna, Szapna, Ungarn, eiu 
Dorf von 21 H. und 195 E., im Posc- 
ganer Komt. 

Sapiiieex, Ungarn, diess. der Theiss, 
Saros. Gespansch. , Taplyer Bzk. , ein 
rusuiak. , den Grafen Szirmay gehör. 
Dorf von 28 Häusern und 215 Einw., 



ISwperze , 

Gegend in 



Steiermark, Cill. Kr., eine 
der Pfarre St. Johann am 



Waldungen, Weiden, 2 Stunden von 
Bartfeld. 

Saptssanka bei Dernlow , Gali- 
zien, Zloczow. Kr., ein Vorwerfe, der 
Hrsch. Kamionka und Pfarre Derniow. 
Post Zolkiew. 

SAp, Horoiu-, Vüg&tn, ein Praedium 
im Heves. Komt. 

Sap! , Illirien , Kärnten, Villacher Kr., 
ein zum Wb. Bzk. Kom. und Hersch. 
Millstadt geh. Dorf, auf einem Berge, 
11 Stunde von Millstadt, 4i Stunde 
von Spital. 

Saplana, Illirien, Krain, Adelsberg. 
Kr., eine zum Wb. Bzk. Kom. Lohitsch 
gehör. Gehirtfs- Ortschaft von 49 zer- 
streuten Häusern und 340 Einwohnern, 
mit einer Lokalie, 2 St. von Ober- 
laibach. 

Saplana, Illirien, Krain, Adelsber- 
ger Kreis, eine Steuergemeinde mit 
2834 Joch. 

Saplaiilna » Illirien, Krain, Laiba- 
cher Kreis , ein Dorf von 4 Häusern 
und 20 Einwohnern, zur Hauptgemein- 
de Sanct Oswald und Herschaft Egg 
gehörig. 

Saplaiiiiiani , Steiermark, Cill. Kr., 
eine Gemeinde von 13 Haus, und 85 
Einw., des Bzks. Ostcrwitz , Pfr. und 
Grundhrscb. Franz. 

SapIatnlKberK , Steiermark, Marb. 
Kr., eine Wemgebirgsgeyend z. Hrsch. 
Burg Marburg dienstbar. 

I$apla%«a, auch^Schaplawa —Böh- 
men, Bidi5chower^,Kr.; ein der Hersch. 



•st 



Smldar uuterth. Dorfy geg. O. 8} St. 
von Horzitz. 

(^»Pletitirlieiti, Illirien, Kraiii, Lai- 
bacher Kreis, ein Berg, 887 Wiener 
Klafter hoch, östlich von der Kirche 
Set. Primus. 

Saplonrn. Szaploncza — Ungarn, ein 
nach im Marmaros. Komt. 

S^l» , IVany- , Ungarn , diesseits der 
Donaa , Grauer Gespanschaft und Be- 
zirk, ein ungarisches, den Grafen Sdn- 
dor gehöriges Dorf von 186 Häusern 
und 1857 meist reformirten Einwoh- 
nern, und Filial der Pfarre Bajna, mit 
zwei Diverticulien Domonkor und lla- 
ma genannt, dann einer Papiermühle, 
guter Acker- und Weinbau, Wies- 
wachs, Weiden, Waldungen, J St. v. 
Nyerges-Ujfalu. 

lB$a|inl|rv illirieu, Krain, Neüstädtler 
Kreis, ein zum Wb. Bzk. Komm, und 
Herschaft Grafenwart gehöriges Dorf 
von 3 Haus, und 18 Einwohnern. Post 
Neust ädtl. 

Sapodl« , Illirien, Krain, Neustädtler 
Kreis, ein in dem Wb. Bzk. Kommis. 
Gradatz liegendes , der Hrsch. Tscher- 
nembel geh. Dorf, zw. Weingebirgen, 
6 St. von Möttling. 

Sftpodiilza , Illirien, Krain, Laibach. 
Kr. , ein zum Wb. Bzk. Kommissar. 
Laak gehöriges , und dahin eingepfar- 
tes weitschichtiges Dorf von 18 Häu- 
sern und 184 Einwohnern, 3| St. von 
Krainburg. 

J^apotifSiv « oder Sapaho'w — Gali- 
zien , Stanislawower Kreis , ein Gut 
und Dorf mit einer rusniakischen Kir- 
che und Vorwerke , liegt am Flusse 
Lukiew. Post Bednarow. 

ISaponya, Ungarn, ein Praedium im 
Bars. Komt. 

f^apotnltza , Illirien , Krain , Laiba- 
ch er Kreis , eine Steuer gemeinde mit 
8574 Joch. 

Sapotoeo « Venedig , Prov. Friaul u. 
Distr. XI] 
(Brbazzo) 

l^apotok 9 Illirien , Krain , Laibacher 
Kreis, ein in dem Wb. Bzk. Kommiss. 
Sonnegg liegendes, der Herschaft Au- 
ersberg gehöriges Dorf von 80 Häu- 
sern und 118 Einwohnern , nach Igg 
eingepf. , liegt im Gebirge , 5 St. von 
Laibach. 

8apotol4, Illirien, Krain, Neust. Kr., 
ein zum Wb. B/k. Komm, und Hrsch. 
Reifnitz geh. nach Soderschitz eingepf. 
Dorf von 87 Häusern und 161 Ein- 
wohnern, nächst Sinovitz , 3^ St. von 
Laibach. 

{^•poloki llUrien^ Kr^iu; Laibacb^r 



Kreis, eine Steuer gemeinde mit 1788 
Joch. 

^apousielie oder Sapushe — Illirien, 
Krain, Neust. Kr., ein Qut und Dorf 
in dem Wb. B. Komm. Neudeg; siehe 
Schneckenbüchel . 

Sapov«ex, Kroatien, Warasd. Kreutz. 
Reg., s. Schaporecz. 

§apowa, Galizien , Tarnopoler Kreis, 
ein Dorf der Hersch. Zarwanica und 
Pfarre Wisniowczyk gehörig. Post 
Tarnopol. 

Sapo«wa, Galizien , Brzezan. Kr., ein 
zur Hrsch. Dobropole gehöriges Dorf, 
mit einer griech. kathol. Pfarre, IJSt. 
V. Chmielowka. 

I§appacla. Venedig, Prov. Friaul und 
Distr. XVII , Rigolato , ein Gehirgn- 
Gemeindedorf, mit Vorstand und einer 
Aushilfs - Kirche S. Margarita , einem 
Oratorio, einer Säge und Mühle, von 
Forni Avoltri und Prato begrenzt, 15 
Migl. V. Comeglians. 

I^appade , Venedig , Provinz BcUu- 
no und Distrikt V, Agordo; siehe Fal- 
cade. 

Sappelhftrg:, Steiermark , Cill. Kr., 
eine Weingehirgsgegend, z. Hrsch. Neu- 
Cilli dienstbar. 

lSapp«lzaeh, Unter-, Steiermark, 
Cill. Kr., eine Gegend, z. Hrsch. Neu- 
Cilli Weinzehend pflichtig. 

Sappufieli, Illirien, Krain, Laibacher 
Kr., ein zumWb. B. Kom. Radmanns- 
dorf und Hauptgem. Visraun geh. Dorf 
von 11 Häusern und 65 Einwohnern, 
s. Safnitz. 

I^iaprevaluiit, Illirien , Krain , Laib. 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. Laak und 
Hauptgemeinde Pölland geh. kl. Dorf 
von 5 Häusern und 34 Einwohnern, 
nach Pölland eingepf., 5 Stunden von 
Krainburg. 

ISaps, Illirien , Kärnten , Villach. Kr., 
eine zum Wb. B. Komm, und Hersch. 
Gmünd geh. Ortschaft von 7 Häusern 
und 48 Einwohnern , liegt im Gebirge 
des Maltathales, 1 St. v. Gmünd. 

S&rl-^ilip Ungarn, diesseits der Do- 
nau, Graner Gespanschaft und Bezirk, 
ein ungr. sluwak. Dorf von 137 H. 
und 915 rk. Einwohnern , dem Grafen 
Sändor gehörig, nach Osolnok eingpf., 
mit 3 Mühlen, hügeliger, doch gut be- 
wässerter u. fruchtbarer Boden. Guter 
Acker- und Weinbau. Steinkohlen, 
am Bache gleiches Namens und von 
der königl. Landstrasse nicht weit ent- 
legen, 8i St. V. Dorogh. 

ISap, Taplo-, Ungarn, diesseits der 
Donau. Pesther Gespanschaft und Be- 
zirk > eiJi slowak. Dorf you 158 H. 



•SS 



und 1297 Einwohn., am Tapio Flusse, 
mehren Theilhabern dienstbar, mit ei- 
ner römisch-kathol. Pfarre, hat meh- 
rere adeliche Carlen , 6 Stunden von 
Kerepes. 
j^aptinovacz « Slavouieu , Veröczer 
Gespauschaft, Valpoer Bezirk, ein der 
Hrsch. Valpo gehör. Dorf von 189 H. 
und 878 E., in Waldungen an d. Bache 
Kalugerska Reka geleg., 5 Meilen von 
Eszek. 
Sapuille, Illirien, Krain, Neust. Kr., 
ein Dorf von 32 H. und 210 E., zur 
Herschaft Pölland und Hauptgemeinde 
Oberch. 
Sa Pulskaukim TjOKaiii « Sa 
Loshieni, Sa Logam, hinter dem Wal- 
de — Steiermark , CHI. Kreis , 4 zur 
Wb. B. Kom. Hrsch. Stattenberg geh. 
Bauernhöfe in der Pfarre Monsberg 
am Sesterschefelde , unter dem Puls 
gauer Walde , liegt 3y Stunde von 
Feistritz. 
$fi|>unl4»« Szaploncza — Ungarn, ein 

Dorf im Marmor. Komt. 
Sapiirka, Szapurks, Kis- et Nagy-, 
— Ungarn, ein Bachy im Marmarosch. 
Komitate. 
^apusch« , Steiermark , Cill. Kreis, 
ein mehren Herschn. dienstbares Dorf 
in der Pfarre OUinia und Wb. B. Kom. 
Windisch Landsberg, ob. SUvie, 6^ St. 
von Cilli. 
^apuaelie, Illirien, Krain, Laib. Kr., 
ein zumWb. B. Kom. Görtschach geh. 
zu Set. Veit ob Laibach eingepf. Dorf 
von 14 H. und 82 E. , | Stunden von 
Laibach. 
^apuiiehe, Illirien, Krain, Adelsberg. 
Kr , ein zum Wb. B. Komm., Hersch. 
Wipbach und Haupt - Gemeinde Sturia 
geb. Dorf von 52 H. und 243 E., | St. 
V. Wipbach. 
4a|>uiich<^^ Illirien, Krain, Neustädtl. 
Kr., ein zum Wb. B. Kom. und Hrsch. 
lleifnitz geh. und dahin eingepf. Dorf 
von 7 H. und 45 E., unter dem Set. 
Anna Berge, nächst Niedergereut, 8^ St. 
von Lail)ach. 
li»|iuii«li«, Illirien, Krain, Neustädtl. 
Kr., ein Dorf von 8 II. und 51 E., z. 
Herschaft Gottschee u. Hauptgemeinde 
Kostel. 
■iaiiUHclie, Illirien, Krain, Neustädtl. 
Kr., ein Dorf von 13 H. und 58 E., z. 
Hersch. Neustädtl und Hauptgemeinde 
Wrussnitz. 
■infliumelii«, Illirien, Krain, Lall). Kr., 
ein Dorf der Wb. B. Kom. Hrsch. llad 
mannsdorf ; s Safnitz. 
»ai* , Ungarn , ein Dorf , im Heveser 
KomUat, 



Sar, Ungarn, ein Dorfy im Elsenburg. 

Komitat. 
Sar, Ungarn, ein Dorf^ im Szathmarer 

Komitat. 
f^ar, Ungarn, Eisenburg. Gespanschaft« 
ein Dorf von 57 H. und 341 rk. E., 
Fillal von Sdrvär. Guter Feldbau. 
Gehört zur Hersch. Sdrvär, liegt am 
Bache Gyöngyös, 3 Meilen von Stein- 
amanger. 
j^dra, Ungarn, diess. derTheiss, Zem- 
pliner Gesp., Tokayer Bezirk, ein zur 
Kaal. Hersch. Nagy-Patak geh. Dorf 
von 33 Häusern und 243 Einwohnern, 
mit einer zur Pfarre Vamos Ujfalu 
gehörigen Filialkirche , Ackerbau er- 
ster Classe 158 Joch , i Stunde von 
Liszka. 

ü^araberjB:. Illirien, Kärnten, Villach. 
Kr. , ein Dorf von 7 H. und 54 E., z. 
Herschaft Gmünd und Hauptgemeinde 
Rauch enkatsch. 

Saraeinrsca, Venedig, Pr. und Mu- 
nizipal -Bezirk Padova; siehe Padova 
(Brusegana). 

j^arad , Also -, Nizsni-Särd — Un- 
garn, jenseits der Thelss, Ugocser 
Gespanschaft, Im Bezirk diesseits der 
Thelss, ein zur Hersch. Nagy-Szöllös 
geh. raitzisches Dorf mit einer eigenen 
griechischen Pfarre, liegt in einem 
Thale an dem Sdrad Flusse, u. grenzt 
an Olyves , Rakocz u. Felsö-Sarad, 2 
Min. V. Nagy - SzÖllös. 

Sarad, Feliüö-, Visni-Sard — Un- 
garn, jenseits der Thelss, Ugocser 
Gespanschaft, im Bezirke diesseits der 
Thelss, ein zur Hersch. Nagy-Szöllös 
gehör, raitzisches Dorf in der Pfarre 
Kls-Kupäny, liegt zwischen Veresmarth 
und dem Walde Nagy-Szöllös, IJ Ml. 
von 'Nagy - Szöllös. 

^arafalva, Ungarn, Torontal. Gesp., 
s. Szaravola. 

Sara|;oiia, Lombardie, Prov. Lodl e 
Crema und Distr. VIII, Crema; siehe 
Montodine. 

Sarairosa, Lombardie, Prov. Lodi c 
Crema und Distr. VIII, Crema; siehe 
RIpalta Arpina. 

Saraitipö, Ungarn, GÖmörer Gesp., 
ein Hof. 

^^aratiipö, Ungarn, Honth. Gespans., 
s. Osg3 dn Cein bei diesem Dorfe sich 
befind. Wirthshaus). 

{^arattipov, Ungarn, Gradisk. Grenz- 
Reg -Bezirk, ein Wald. 

i^aranipov, llwluy-, oder Saram- 
bov, auch Sarampa — Kroatien , Wa- 
raadiner Generalat , Kreutzer Grenz- 
Reg. -Bezirk Nro. V, Kloster Ivaner 
Bezirk , ein zu dioeem Ücg. geh, Dor 



e84 



vou 106 Häii8erii uud 548 Einwohnern 
an dem Lenya Flusse, 2 St. v. Duja;o 
Szello. 

f^araiiipöv, l^oriiy-, Kroatien, Wa- 
rasdiner Generalat, Kreutzer Grenz- 
ne/»;iDieuts Bezirk Nro. V, ein in d 
sem Bezirke lic;u;. Dorf von 56 H. uud 
885 Einwohnern, 2 Stunden von Dugo 
Szello. 

fS>ttranrKUl4l, Galizien, Brzezan. Kr., 
ein Dorf der Hrsch., Pfarre uud Posf 
Brzezan. 

fS^rniid, Ungarn, jenseits der Theiss, 
Biharer Gespauschaft , Sdrr6ther Bzk., 
ein ungr. den Fürsten Eszterhazy geh. 
Dorf von 140 H. und 927 B. , Filial 
vou Deretske , mit einer reformirten 
Kirche uud dem Praedio Bodo'häza, gu- 
ter Boden, liegt unt. 46" 85M4"nördl. 
Breite und 39« 16' 45'< östl. Länge, 2 St. 
von Dehreczin. 

ISaraiidei* Bezirk, Ungarn, Arad. 
Gesp. , bemerkenswerth sind; Sarand, 
Zarand, Marktfl. am Zyger, d. Sitz eines 
griech. Protopopen. — Siklo , Markt- 
flecken , griechische Pfarkirche. — 

' Gross - Sarand (Nagy - Zarand) , Dorf, 
reformirte Pfarkirche, starker Tabak- 
bau. 

i^arano • Venedig, Prov. Treviso und 
Distr. IV, Conegliano ; siehe S. Lncia. 

ISaraiiser, Ungarn, jenseits d. Donau, 
Raab. Gesp., Szigetliöz. Bezirk, ein 
Praediuniy \ St. von Raab. 

Saraphaza, Sarpen, Serbeny, Sie- 
benbürgen, Thorenburg. Gesp., Ob. Kr., 
Görgenyer Bezirk, ein im Thale Böl- 
keny liegendes , den adel. Familien 
Bethlen und Kemdny gehör, walach. 
Dorf von 167 E., mit einer griechisch- 
unirten Pfarre, 3 St. von Szäsz-R^gen. 

Sararf , Ungarn, Küstenland, ein Dorf 
von 118 E. d. Hauptgemeinde Grixane, 
vel Grisane. 

ISaraN . Ungarn, eine Ruine ^ im Gra- 
ner Komitat. 

Sara« , Zahras , Sara prope Pontum, 
Böhmen, Saaz. Kreis, ein zum Gate 
Seidowitz gehör. Dorf von 12 H. und 
39 E., nach Brüx eingepf., hat abseits 
am Schlossberge 1 obrigkeitl. Meier- 
hof (Schlosshof genannt). Hier war bis 
1421 ein Magdaleniten -Kloster, wel- 
ches die Hussiten zerstörten; 2 St. v. 
Brüx. I 

l^arashor, Steiermark, Cill. Kr., eine 
zum Wb. Bzk. Komm, und Herschaft 
Altenmarkt gehör. Pfarkirche; siehe 
Raswald. 

SaraMidorf , Oester. unter der Ens., 
V. ü. W. W., ein Pfardorf v. 71 H. 



und 440 E. der Herschaft Traufmanns- 
dorf, Post Fischament. 

Saramf no , Lombardie, Prov. Manto- 
va und Distr. XVIl, Asola; s. Asola 
(Gazzoli). 

§ara«Btz , Mähren , Hradischer Kreis, 
siehe Zarazitz. 

^aratz , Szärand , Ungarn , ein Dorf^ 
m der Tolnaer Gespansch. 

j^arau. Böhmen, Budweiser Kreis, ein 
Dorf von 9 H. u. 53 E., ist zur Kirche 
von Gojau nntertbänig, nach Malsching 
eingepf. ; 3 H. vom Orte gehören zur 
Herschaft Hohenfurt und 2 H. zur Her- 
schaft Rosenberg, liegt 4 St. sw. von 
Krumau, inmitten der Herschaft Ho- 
henfurt. 

§as*au, Böhmen, Budweiser Kreis, ein 
Dorf von 30 H. und 155 E., zur Her- 
schaft Stift Schlögl und Pfarre Untcr- 
waldau. 

Sarauffto, Steiermark, Cill. Kreis, ein 
Dorf zur Wb. Bzk. Kom. Herschaft 
Hörberg , an d. Feistritzflusse ob {dem 
Markte Hörberg, 10 St. von Cilli. 

I^aravola . Szaravola, Ungarn, ein 
Dorf, in der Torontal. Gespanschaft. 

!^ai*azlii , Siebenbürgen, ein Berg^ in 
der Thorenburger Gespanschaft unter 
dem Berge Kaputzina, ^ St. vom rech- 
ten Ufer des Maroschflusses, auf einem 
die Bäche Välye-Ilva und Välye-Bor- 
lozui scheidenden Höhenzweige, kleine 
f St. von Ko'bor. 

§arli]iiiKat49ln, Oest. ob d. E.,MühI 
Kr. , ein unbedeutender ntarJitflecJsen 
von 150 Einw., an der Donau. Unter 
Sarblingstein ist ein schöner Bergfall. 

l$arblliijB:al«ln, Oester. ob der Ens, 
Mühl-Kreis, eine hohe Warte. Uner- 
schütterlich ragt der imposante Rund- 
bau auf seinem bemoosten Felsberge. 
Kaiser Maximilian übergab im J. IM'.i 
Sarblingstein dem Stifte Waldhausen, 
und Ferdinand I. erlaubte demselben, 
d. schon sehr verfallene Schloss wieder 
in Vertheidigungsstand zu setzen. Da- 
mals entstand die eben erwähnte runde 
Warte. Ausser ihr sind von der Veste 
nur noch wenige Manertrümmer übrig 
Der Standpunkt am Fusse des Thur- 
mes zur Uebersicht der Landschaft is 
einer der herrlichsten in der ganzer 
Umgegend. 

SarboJ, Valye-, Siebenbürgen, eii 
Bach , welcher in der Inner-Solnokei 
Gespanschaft, aus dem Berge Vurvu- 
Gutsi des Ldposchfer Höhenzweiges ent 
springt, nach einem Laufe von 1| St 
sich mit einem andern Bach', längs wel- 
chem die Kommerzial- Landstrasse voi 
Emberfö auf Fclsö-Szöts führt, rechts- 



esA 



ufrig vereiuigt, gleich uuterm Vcrciiii- 
guDgspuukte iu den Bach Vdlye 
Szutsuluj , uahe unter Felso - Szöts, 
linksufrig einfällt. 
»Arbo 9 Sarbova , Ungarn y diess. der 
Theiss^ Saros. Gespansch., Makovicz. 
Bezirk, ein Dorf von 8 H. u. 73 B., 
hat 1 Glasfabrik , Weiden und liegt 
zwischen Buchenwaldungen, f St. von 
Also' Komarnyik. 
iarc», Tirol, Trienter Kreis, ein Wei- 
ler zum Landgeht. Vezzano und Gem. 
Lasino. 

•arra Fluss , Tirol. Der Hauptlluss 
Judicariens, welcher am Doss del 
Diavolo , und dem dasigen Gletscher 
Vedretta Amola entspringt , von da 
südöstlich bis Caresol , dann weiters 
in starken Wendungen ostwärts bis 
au den Toblinersee, und dann nach 
Süden , iu allem 18^ Stunden fortläuft 
bis Torbole, wo er sich in den Gar- 
ddsee ausmündet, den er an dessen 
südlicher Spitze unter dem Namen 
Mincio wieder verlässt. Die Sarca ist 
den grössten Theil des Jahres hin- 
durch so seicht, dass man leicht durch 
dieselbe reiten kann; bei Hochgewäs- 
sern aber schwillt sie sehr an, und 
reisst eine solche Menge Geschiebe 
aus den mit Trümmern bedeckten Kalk- 
bcrgen heraus , dass sie ihr Bett um 
10 bis 12 Fuss über die Thalfläche 
erhöht hat , und man überall Spuren 
der Verheerungen erblickt , die sie 
von Zeit zu Zeit , ihre Schranket 
durchbrechend, in dem fruchtbaren Tha- 
le anrichtet. 

Area eil Of^nova, Tirol, diess ist 
der Name der Sarca von ihrem Ur- 

I Sprung an, durch Val di Genova bis 

, Caresol. 
»rea dl IVaitibia, Tirol, ein an- 
derer Arm der Sarca, der von Nord- 
ost aus dem L. di Nambin kommt, 
und sich bei Caresol mit ihr vereinigt. 
ircedo, Venedig, Provinz Vicenza 
und Distrikt VII , Tiene, ein Gemein- 

,, df-Dorf f mit Vorstand und Pfarre S. 

j. Andrea, einer Aushilf^kirche , einem 
üffentiichen und drei Privat-Oratorien, 
'I;iuu einer Papier- Fabrik , \ Stunden 
\ on Tiene. 

»rcli«, Sarca — Tirol, Trienter Kreis 
iitid Bezirk, verschiedene, an dem Flus- 
se Sarca unter Calavino liegende, zur 
Stadt und Gerichte Trient geh. Höfe^ 
^i St. von Trient. 

■ii'eoiB , Venedig, Prov. Treviso und 
Distr. VI, Cencda; s. S. Cassiano, os- 
;^ia Cordignano. 
iril , Kotheumarkt, Schart — Sieben- 



bürgen , Nieder Weissenburger Ge- 
spanschaft, Unterer Kreis, Magyar- 
Igener Bezirk , ein mehren Grundbe- 
sitzern gehöriger, an dem Ompoly- 
Flusse liegender ungarischer walachi- 
scher Markte mit einer römisch-katho- 
lischen , reformirten , dann gricchisch- 
unirten und nicht unirten Kirche und 
Pfarre, 12 St. von Karlsburg. 

.^ardv Ungarn, Ugocser Komitat ; siehe 
Sdrad. 

§4rd . Ungarn , jenseits der Donau, 
Zalader Gespanschaft, Lövöer Bezirk, 
ein Praedium und Waldgegend , auf 
der Herschaft Nempthy, nahe bei dem 
Dörfe Szilvagy. 

§aa*d , Ungarn , jenseits der Donau, 
Sümegher Gespanschaft, Kaposer Be- 
zirk , ein der adelichen Familie Som- 
sics dienstbarer Marhtfiecken von 95 
Hftusern und 693 römisch-katholischen 
Einwohnern, mit einer Lokalkaplanei 
der Pfarre Nagy - Bajom , guter Feld- 
boden , Jahrmärkte , liegt unter dem 
46« 25' 14" nördlicher Breite und 35» 
16* 16" östlicher Länge, zwischen 
Koroknya und Nagy-Bajom, 3 Stunden 
von Lak. 

Sard, od. Schärpendorf, Scharuscha — 
Siebenbürgen , Kokelburger Gespan- 
schaft , Oberer Kreis, Szäsz-Nadoser 
Bezirk, ein unweit dem grossen Kokel 
Flusse liegendes , mehren Grundbesit- 
zern gehöriges , ungarisches walachi- 
sches Dorf, mit einer unitarischen und 
walachischen Pfarre, liegt unter dem 
46« 7' 15" nördlicher Breite und 4P 
12* 0" östlicher Länge, 2 St. von 
Schäsburg. 

Sard , Sdard , Scharden , Scharda — 
Siebenbürgen , Szekler Maroser Stuhl, 
ein mehren Grundherren gehöriges wa- 
lachisches Dorf, mit einer griechisch 
nicht unirten Lokalie, 3 St. v. Maros- 
Vdsärhely. 

^arda^iia , Tirol, Trienter Kreis und 
Bezirk, ein zur Stadt und zum Land- 
gerichte Trient gehöriger Dorf, liegt 
ob dem rechten Ufer der Btsch, Kura- 
tie der Pfarre S. Maria Majore zu 
Trient, dieses Stadtgebieths, 1 St. von 
Trient. 

Sard, Beleö- und Hülsö- , Saärd 
— Ungarn, jenseits der Donau, Zala- 
der Gespanschaft, Lövöer Bezirk, zwei 
mehren adelichen Familien dienstbare 
Dörfrr; im Ersten sind 20 Häuser 
und 162 römisch-katholische Einwoh- 
ner; im Zweiten 15 Häuser und 121 
römisch-katholische Einwohner; durch 
die Warasdiner Oedenburgcr Post- 
/strasse getrennt, mit fruchtbarem Feld* 



boden , und Filial der Pfarre R^dics ; 

— liegen auf der westlichen Seite der 
Poststrasse, die von Paksa nach Al- 
so- Lendva führt, bei Külsö - Särd 
und Kapolna, 1 Stunde von Also'- 
Lendva. 

SArdairna, Tirol, Trient. Kr., ein Dorf 
zum Ldgcht. Magistrat Trient u. Gem. 
Sardagna. 

Sardlnbaeh 4 Steiennark, Cillier 
Kreis, in dem Bezirke Oberrohitsch, 
treibt eine Haasmühle in der Oegend 
Kotschische. 

I^rdl naher ff, Steiermark, Oill. Kr., 
eine Weinqehirgsgegend y zur Hersch. 
Neustift dienstbar. 

S4rd , Hülsö- , Saärd - Ungarn, 
jenseits der Donan, Zaiader Gespan- 
schaft, Lövöer Bezirk , ein Vorf^ nach 
Redics eingepfart , mehren adelichen 
Familien dienstbar , liegt auf der öst- 
lichen Seite der von Baksa nach Al- 
ßo'-Lendva führenden Poststrasse , ge- 
gen dem Markte Nempthy , \ St. von 
Also'-Leudva. 

Sfkrd . ]?I«kKyar- * Sardorf, Schardu 

— Siebenbürgen , Klausenburgcr Ge- 
spanschaft, Oberer Kreis, Fejerdei Be- 
zirk , ein mehren Grnndherren gehöri- 
ges walachisches Dorf von 300 Ein- 
wohneru, mit einer katholischen Kirche 
und griechisch unirten Pfarre, \\ St. 
von Berend. 

tSardorf, Siebenbürgen, Klausenburg. 
Komt. ; s. Särd. 

iSardorl , CanoTa del • Lombar- 
die, Provinz Cremona und Distrikt 
VI , Pieve d' Olmi ; siehe Isola de' 
Pescaroli. 

Sardoü, Ungarn, Oedenbnrger Gesp., 
ein Praedium von 1 Hans und 7 Ein- 
wohnern. 

Sardoser , Ungarn , ein See im Oe- 
denburg. Komt. 

l§area, Cassina« Lombardie, Prov. 
Como und Distr. XXV, Missaglia; s. 
Casatenuovo. 

Sareda , Lombardie , Provinz Ber- 
gamo und Distrikt VII , Caprino ; sie- 
he Erve. 

l^ar^ffO , Venedig, Provinz Vicenza 
und Distrikt XII , Lonigo , ein nahe 
bei Lonigo und dem Flnsse Nuovo 
liegendes Gemeinde - Dorf , mit Vor- 
stand , Pfarre S. Manrizio und vier 
Oratorien , \ Stunde von Lonigo. Mit : 
Meledo, Landhaus. 

l§(fl^reffyh4KW, Ungarn, ein Wirths- 
hatts ^ in der Csongrader Gespau- 
schaft. 

Sarencrad , Slavonien, Syrmier Ge- 
spaaschaft, ein MarHißechen von 197 



Häusern und 1234 Einwohnern, in 

romantischer Lage an der Donau^ 

war einst befestigt, und hat eine 

Schlossruine. 
!$aren-Thal und Bad, Tirol, Botz- 

ner Kreis, am rechten Ufer derEisack 

von Botzen bis Asten. 
{Sareutlielni « Tirol, Botzner Kreis, 
j eine Landgerichtsher schaft und Pfar- 
i dorf', s. Sarnthein. 
jSaresana, I^a, Lombardie, Prov. 

Lodi e Crema und Distr. IV, Borg- 



I hetto ; siehe Borghetto. 

i^areaaiBO • Lombardie, Prov. Milano 

I und Distr. XII, Melegnano; siehe Vi- 

gliano. 
|§arexhl«, Illirien, Krain, Adelsberg. 
Kr. , ein im Wb. B. Kom. Prem lieg., 
i dem Gute Radelsegg geh. , nach Dor- 
i negg eingepf. Dorf ^ nächst Dopropol- 
I le, 3 Stunden von Lippa. 
i§arezhie, Illirien, Krain, Adelsberg. 
j Kr., eine Steuer gemeinde von 599 Joch. 
iSareaszo, Lombardie. Prov. Brescia 
i und Distr. VI, Gardone, ein Gemeinde- 
Dorf von 1500 Einwohn., mit einer 
Pfarre SS. Faustino e Giovita; 8 Aus-' 
I hilfskircheu , einem Santuario , 8 Ora- 
j torien, eine Kapelle, einer Gemeinde- 
I Deputation und Stahlfabrik, im Mittel-' 
Grebirge vom Mella bespült, 3 Migl.j 
von Gordino. Mit: 
I Bombe, Sarezzo, Zanano , Mühlen. — 
Campiglio, Castello di Sarezzo, Ca- 
I stello di Zanano, Gognaghe , Ga- 
I biane, Gardor, Grassi, Navezze, Pa- 
jer, Piazze, Pomeda, Renato, Sera- 
1 dello , Ubertollo , Valle di Gombio, 

Val plana, Meiereien. 
Sarfalva, Kothdorf, Skulestyi - Sie- 
benbürgen , Hunyad. Gespansch. , Pes- 
I tes. Bzk., ein nächst dem Marosflussc 
lieg., den adel. Fam. Bethlen und Jo- 
I zika geh., nach Dedats eingpf. walach. 

Dorfy 1 Stunde von Ddva. 

iSarfalva , Kothdorf — Siebenbürgen 

j Haromszck. Kezd. Stuhl, ein am Bach( 

! Fekete ügy vize lieg., mehren Grund- 

i herren gehör, ungar. Dorf mit einen 

Sauerbrunnen , zum Theile von Szek- 

ler Grenzsoldaten bewohnt , hat ein* 

mit Szaszfalu vereinte röm. kath. Pfar 

re, 18 Stunden von Kronstadt. 

Sarfeld , Tirol , ein adel. Amitt be 

Sarns unter Brixen, dieses Ldgchts. 

vormals Rodeneck. 

S&rflPeo j Scharffen, Sarfia — Ungarn 

diess. der Donau, Presburg. Gespansch 

und Bzk., ein zur gräfl. Palffy. He^sc^ 

Bazin geh. Dorf von 113 H. und 82 

I E. , mit einer eigenen Pfarre , gute 

: Wcmban, besonders auf dem Berge Yö 



est 



roshegy, Mahlmühle, Postwechsel zwi 
sehen Cseklesz und TjTnau , von Sehen 
kovicz und Bodogfalva, dann Kapolna 



seitwärts der Portstasse, zwischen Du- 
bos nnd Uj-Hartvän, 1 Stunde von 
Inärtz. 



und Sehvantzpach begrenzt. Postamt mit : jSftrl , Ungarn , Sümegher Komt. , ein 

Praedi'um von 9 H. und 85 E. , mit 



.■Ifjram, Czattay , Se'meth Guroh, Jamale, Ptiasta 
Fodtme» , yaguFöJeme», Ganothaza , Königs i . r^ » n • »» • • 

hniden, EgyhAztaiva. pa$» K6rm,„i, fvartberg,] einem grosscu Castcll , einer Meierci 

Czifter, KapelfU Rttle, BoUogfalva, Sagy und Qud Flschfaog , ÜCgt aU dCU SÜmpfeU 

Kit Joka, ISagy und Kta-Bor»a, TFtdröd- ytu- . , nt ,.,. 

dort, Körfveltt, Sanct Marlin, Ba/iong. Vi$tuk, deS FlatteUSeeS. 

Tiagy- und Kit-Senkirz, Schovineehac/t, Joth 

Gurah , Horvatb Otitoh, Csaitla, Limbach, Gm 



nau, Schv>ttrstoa*$er. 

Sarfö, Ungarn, diesseits der Donau, 
Neutr. Gesp. , Bodok. Bezirk , ein mit 
einer Lokalpfarre versehenes, mehreo 
adel. Familien dienatb. Dorf, am Fusse 
der Berge, \\ St. v. Nagy-Bippeny. 

^äfö , Ungarn, ein Praediumy im Bi- 
harer Komt. 

S^rfii-i?IiKdo , Ungarn, Eisenborger 
Komt. j s. Mizdo. 

^Ar^abanjA, Ungarn, Szathmaer 
Komt., sin Berghau, auf edle Metalle. 

^ari^en , Siebenbürgen, Sz^kler Gy- 
örgyer Stuhl ; siehe Szarhegy. 

Saryento, Canslna, Lombardie, 
Prov. Como und Distr. XIV, Erba; s. 
Arsano. 

^ar^iikeseo, Lombardie, Prov. Man- 
tova und Distr. VIII , Marcaria ; siehe 
Castelluchio. 

«inr/l^nano, Venedig, Provinz u. Mu- 
nizipal-Bezirk Belluuo ; s. Bellnno. 

$arlklcl , Ungarn, Szatmarer Komitat, 
ein Praediam von 1 H. und 5 E., hier 
hat man Salzadern entdeckt , die ver- 
muthlich eine Verbiedung mit der Mar- 
marosch haben ; daher auch der Name 
des Prädiums. Gräfl. Kärolyisch. 
<ai*liftfla, Ungarn, jenseits der Donau, 
Zaiad. Gespan. , Egerszeg. Bzk. , ein 
nebst mehren andern auch der adelich. 
Familie Pete geh. Dorf von 54 H. u 
419 röm. kath. E. , Filial der Pfarre 
Csätar, adel. Curien und guten Wein- 
bau , an der Westseite der von Zaia 
Egerszeg nach Haho't führenden Post- 
strasse, zwischen Bak und Bo'ezfölde, 
l St. von Zala-Egerszeg. 
larlilza, Ulirien, Krain, Adelsb. Kr., 
ein Dorf von 13 H. und 92 E., zur 
Haugtgem. und Hersch. Prem. 
iarliolcz , Ungarn, ein Wirlh^ham, 

im Eisenburg. Komt. 
Ȁrl, Ungarn, Barser Komt., ein Prae- 
dium von 9 11. und 69 E. , Filial von 
Sztanicsies. 
»arl , Ungarn , ein Praedium , im Ba- 

ranier Komt. 
»api, Ungarn, diess. der Donau, Pest. 
Gesp. und Bzk., ein slowak. der frei 



Sari, Also« 9 Ungarn, Jens, der Do- 
nau, Vezsprim. Gesp. und Bezk. , ein 
Praedium von 2 Häusern und 22 Ein- 
wohnern, nahe bei Mezö-Komärom, 7^ 
St. von Veszprim. 

l§arlano, Venedig, Provinz Polesina 
und Distrikt III , Badia ; siehe Tre- 
centa. 

§arlbnl(z, Zaribnicze, od. Zaluzy — 
Böhmen, Beraun. Kr. , ein zur Hersch. 
Tloskau geh. Dörfchen, 3^ Stunde v. 
Bistritz. 

Sarich, Ulirien, Istrien , Mitterburger 
Kreis , ein Dorf im Bezirk Dignano, 
zur Uutergemeinde Dignano und zur 
Pfarre Filipano gehörig, in der Diö- 
cese Parenzo Pola, 2 Stunden von 
Dignano. 

Sari , Fcisö-, Ungarn, jenseits der 
Donau, Veszprimer Gespansehaft und 
Bezirk, ein Praedium, worauf noch 
Ruinen einer alten Kirche anzutreffen 
sind, 2 St. von Veszprim. 

Sarli^o t Lombardie , Prov. Como und 
Distr XXI, Luino; s. Veccana. 

S4rl , Uls - und ^ag^y - , Ungarn, 
Barser Komt., zwei beisammen stehen- 
de Dörfer von 26 H. und 166 römisch, 
kathol. Einw., Filial von Neved. Mit- 
telmässiger Boden , Spital, Grundhern. 
von Tajnai, \ St. von Verebely. 

Sarins, Oest. ob der Ens , Hausrnck 
Kreis, ein im Distr. Kom. Aistershaim 
geh. Dorf, der Hersch. Engelszeil, 
Lambach, Stahremberg und Wims- 
bach, Pfarre Gaspol tshofen. 



1 



Sarlsap, Säp Sdri Ungarn, ein 

Dorf, im Graner Komt. 
Sarl»2 bei jflordarka, Galizien, 

Sandec. Kr., ein Vorwerk , der Hrsch. 

Mordarka, Pfarre Limanow. Post Li- 

manow. 
Sarixza, Alta, Lombardie , Provinz 

Como und Distr. XXIV, Brivio ; siehe 

Nava. 

Sartzza Bansa, (Sarizzetta) , Lom- 
bardie, Provinz Como u. Distr. XXIV, 
Brivio ; s. Nava. 
Sarjavineez, Serjavineez — Ungarn, 
ein Dorf, im Agram. Komt. 
herL Famil. Laffert gehör. Dor/' von! SarUjId, Ungarn, jenseits der Donaa, 
218 H. und 1335 rÖm. kath. Einwohu.,| Sümegh. Gesp., Marczal. Bzk., ein un- 
mit einer röm. kath. Pfarre und Kirch», garisches dem Grafen Niczky gehör. 



«88 



Dorf, der H. 0. Gemeinde Alsok ein- 
verleibt, i St. von Berzencze. 

SarliÄil, Ungarn, jenseits der Theiss, 
Zemplin. 6esp. , Tokay. Bezirks , ein 
Praedium von 1 H. und 12 E. , 3 St. 
von Miskolcz. ^ 

SarUdcl , UugiK^n , Zempl. Komt., ein 
Praedium , von 1 H. und 5 E. 

J^arkad, Szarkad, Ungarn, jenseits der 
Theiss, Biliar. Gesp. , Szalout. Bezirk, 
ein der B'amilie Almasy gehör, ungar 
Marktflecken von 554 H. und 3384 E., 
mit einer reform. Kirche , Filial von 
Gyula, liegt unter 46*^ 44' 30'* nördl 
Breite, 39<> 2* 8'* östlich. Länge, am 
Gyepesflusse, und hat folgende Prae 
dia zur Grenze; Kanye, Varasdomb, 
Leel-Ösy, Propost -Ösy und Kapitäny 
Szallas. Guter Boden und Feldbau. 
Jahrmärkte, endlich einen Postwechsel 
zwischen Gyula u. Remete. Postamt mit : 

Sarlead Kereiztur t Vertta ayärüa , Okäny , Me'h- 
Jcere'h • 

ISarkad ) Sarkägy, Ungarn, diesseits 
der Theiss, Beregh. Gesp., Felvideker 
Bzk. , ein rusniak. der Hersch. Mun- 
käcs geh. Dorf von 32 H. und 299 gk. 
Einw. , mit einer zur Pfarre Nyires- 
falva gehörige Filialkirche, liegt zwi- 
schen Beregh, Ujfalu und Nyiresfalva 
1 St. von Nyiresfalva. 

fSarkad, Ungarn, Sümegh. Komt., ein 
ungar. gräfl. Nitzkysches Dorf von 44 
H. u. 347 meist ref. E. Fruchtbarer Bo- 
den und vortrefflicher Feldbau, If Ml. 
von Iharos-Bereny , nicht weit vo» 
der Drau. 

^arkadfln , Sharkardin — 'Ungarn, 
ein Bach, im Peterwardeiner Grenz 
Begim. Bezirk. 

Sarkdd-Heresztur , Ungarn, Bi- 
harer Komt. ; s. Keresztiir. 

Sarkaliza, Scharkendorf, oder Sar- 

(.» kelitz - Siebenbürgen, Fogaras. Distr., 
Mundrai. Bzk., ein zwischen Waldun- 
gen lieg, zur Hersch. Fogaras gehör, 
walach. Dorf von 750 E., mit einer 
griech. nicht unirten Pfarre, 3 Stunden 
von Sarkany. 

Sarfeatiy, Ungarn, jenseits der Donau, 
Stuhlweissenb. Gesp. , Sär - mellydk. 
Bzk., ein Dorf von 84 Ö. und 638 rk. 
E. , der Hersch. Bodajk, mit einer ei- 
genen Pfarre versehen, an der äusser- 
sten Grenze des Komorn. Komt., seit- 
wärts Ondöd, mit einem Pferdewech- 
sel, 5 Stunden von Stuhl weissenburg. 

^arkan^, Ungarn, ein Praedium, im 
Zempliner Komt. 

f^arkatiy, Ungarn , diesseits der Do- 
nau, Gran. Gesp. , Barkäny. Bzk., ein 
Ungar. Dorf von 82 H. and 249 röm.l 



kath. E , mehrer adel. Familien dienstb. 
nachKöbölkut eingepf. mit einem Pro< 
roontor und schönen Fischteiche , von 
der Kernender Poststrasse durch Gyar- 
math, I St. entlegen, 1 Stunde von 
Kem^nd. 

^aB*kany, Ungarn, diess. der Theiss, 
Zemplin. Gesp. und Bezirk, ein Prae- 
dium, 4^ St. von Ujhely. 

Sarkany, Scharken, Scherkaje — Sie- 
benbürgen , Fogaras. Distr. , Venitzi. 
Bzk., eine königlich. Kammeral - Her- 
Schaft und Dorf mit 1492 E., von Deut- 
schen und Walachen bewohnt, hat 
eine luth. evaugel. Pfarre und griech. 
nicht unirte Kirche , dann eine Brücke 
über dem vorbeifliessenden Altflusse, 
auch ist ein Postwechsel zwisch. Szom- 
bathfalva und Vladein. Postamt. 

§&rkany, Beö-, Ungarn, jenseits 
der Donau, Oedenburg. Gesp., im Un- 
tern Bzk., innerhalb des Raabflnsses, 
ein ungar. mit einer eigenen Pfarre 
versehenes , zur Hersch. Kapuvär geh. 
Dorf von 154 H. und 1174 rk. E., un- 
weit Maglocza, 3J Stunde von Raab, 
7 Stunden von Oedenburg. 

Särkany, ^zlll- , Ungarn, jenseits' 
der Donau, Oedenburg. Gesp., imUnt. 
Bezirk, innerhalb des Raabflusses, ein 
Ungar, adel. Dor/' von 145 H. und 1134 
E., mit mehren adel. Kurien, einer ei- 
genen Pfarre und Beihause der A. C, 
zwischen Csanak und Also'-Paszthory, 
6J Stunden von Oedenburg. 

Sarkatfial, Tirol, Judicarien mit 
Arco. 

Sarkelitz, Siebenbürgen, Fogaraseri 
Distr.; s. Sarkaitza. ^ 

8dr-H.t$reszttir, Ungarn, Stuhlweis-i 
senburg Gesp.j s. Keresztiir. 

^arko, Kroatien, Warasd. Gespansch., i 
Ober Campester Bezirk, eine der Ge- 
meinde nud Pfarre Klenovnik einver- 
leibte Ortschaft von 13 Häusern und 
78 Einwohnern, 3 Stunden von Wa- 
rasdin. 

§ark(iZ) Ungarn, Tolnauer Gesp., eii 
Sumpf. 

l§4i*kÖz, Ungarn, jenseits der Theiss 
Szäthmar. Gespanschaft, Nagy Banyaei 
Bezirk, ein mit einer röm. kath. Pfarr( 
und einer reform. Kirche versehene; 
Dorf von 186 Häusern und 1348 ungr 
und slowak. Einwohn. , Weingebirg< 
mit einer Kapelle. Bedeutende Wal 
düngen, grenzt gegen Osten an Ka 
nyahäza und gegen Westen an Ujlak 
1 St. V. Aranyos Megyes, 

§4rköx-UJIakt Ungarn, Szathmare 
Gespanschaft, ein Dorf von 186 H 
und 1348 ungr. und walach. Einwohn. 



•89 



Filiäl von Särköz, Grundherren vonl 
Melczer, Gabanji, Szöke, Septy, Bo-j 
uis u. a. m. Fruchtbarer Boden, Wein- i 
gebirge. i 

Siii*l«lnsbaeli, Oesterr. ob derEus,' 
Mühl Kr., ein z. Distr. Korn. u. Hrsch.! 
Sprinzenstein geh. Markt und Pfarre 
von 81 Häusern und 570 Einwohnern, 
Sarleinsbach liegt mit seinen 4 Ecken : 
Elend, Kuminereck, Winkel u. Kreuz-' 
weg auf einem Hügel, und in Rück-i 
sieht der herumliegenden Berge doch 
in einem Thale im Mittelpunkte zwi-| 
sehen Linz und Passau nicht weit von j 
der kleinen Mühel, 2 St. v. d. Grenze 
Baierns, \ St. v. Sprinzenstein, 10 St. 
von Linz. 

§arlln|^, Oest. unter der Ens , V. O. 
W. W. , ein der Hersch. Seissenstein 
dienstbares Dorf, liegt unterhalb Ips 
an der Donau, \ Stunde von Kemmel- 
bach. 

SarlofBap, Ungarn, Pesther Gespans., 
eine Puszia von 1 H. und 12 B., Fil. 
V. Erkenig. 

§arlo, Sallo, Kis -, Ungarn, Barser 
Gesp., ein Dorf» 

$arlö, Sallo, Nagy-, Ungarn, Barser 
Gesp., ein Markt. 

§arlaeliy, Ungarn, Neutr. Komt. ; s. 
Sarluska. 

$arluliy , Jflale velUe , Ungarn, 
Barser Komt. ; s. Kis-Nagy-Sallo'. 

Sarluska, Ungarn, diess. der Donau, 
Neutr. Gespansch. u. Bezirk , ein dem 
Neutr. Kapitel dienstbares Dorf, von 
47 Häusern und 389 meist rk. Einw., 
der Pfarre Uszbegh einverleibt, gegen 
Norden IJ St. v. Neutra. 

■»aa^luska, Sarluchy, Ungarn, diess. 
der Donau, Neutraer Gespansch., Bo- 
doker Bezirk, ein dem Grafen Berenyi 
geh. Dorf von 18 Häusern und 156 
rk. Einwohn., Filial der Pfarre Nagy 
lUppiny, ostwärts ^ Stunde von Nagy 
llippiny. 

«ar Hildes, Ungarn, Zalad. Komt.; s. 
Sarmas. 

i^riua^ufuj , DJalu-, Siebenbür- 
gen, ein Bery im Mühlenbacher Stuhl, 
zwischen den Bergen, Szabutye-Larga 
und Kahlenberg, auf einem, den Bach 
Hebes von dem Bache Vdlye-Piduuluj 
scheidenden Höhenzweige, kleine | St. 
von Oldh-Pidi), von Rekita, v. Sebes- 
heJy und von Peterfalva, aus welchem 
der Bach Välye-Sdrmaguluj entspringt. 
»driuagfuluj, Valye-, Siebenbür- 
gen , ein Bachy welcher im Mühlen- 
bacher Stnhl aus d. Berge Djdlu-Stlr- 
marguluj entspringt, nach einem Laufe 
von I Stunden in den Bach Sebes, 



beinahe mitten zwischen Sebeshely n. 
Peterfalva, linksuferig einfällt, u. die 
letzte Viertelstunde seines Laufes die 
Grenze zwischen der Nieder- Weissen- 
burger Gespanschaft und den Mühlen- 
bacher Stuhl bildet. 

Sarmanxano. JUnllno dl, Lom- 
bardie , Prov. Milauo und Distr. XII, 
Melegnano; s. Vizzolo. 

!$as*nia8, Siebenbürgen , ein Berg im 
Csiker Stuhl bei Borszeg Bad. 

ISariiias , von einigen Sarmäcs, Un- 
garn, Jens, der Donau , Zalader Gesp. 
Karponak. Bzk., ein Dorf v. 88 Haus, 
und 650 rk. Einwohnern, der fürstl. 
Bathyan. Herschaft Kanisa, auf der 
Kommerzial- Str., welche von Kanisa 
nach A. Lendva führt, nach Szepesnek 
eingepfart, nicht weit davon entlegen, 
^ St. V. Nagy-Kanisa. 

Sariuasaf^, Sarmegen, Schermascheg, 
Ungarn, Mittel Szolnoker Gesp., äuss. 
Kreis, Peer. Bezirk, ein an d. Krasz- 
naflusse liegendes , der gräfl. Familie 
K^meny geh. ung. Dorf von 680 E., 
mit einer bclvet. Pfarre und Schule, 
5 Stunden v. Ziläh. 

Stirinas, Uis-, Klein Seh armen, Sar- 
masel , Siebenbürgen, Klauscnburger 
Gespauschaft, Unterer Kreis , Motsier 
Bezirk, ein zwischen 3 Bergen lieg., 
mehren Grundherren geh. wal. Dorf, 
mit einer gr. unirten Pfarre und einem 
sehr heilsamen Brunnen, Bojgokut ge- 
nannt, 9 Stunden v. Klausenburg. 

SarniaS) IVagry-, Gross Scharmen, 
Sermas, Siebenbürgen, Klausenburger 
Gespansch., Unterer Kreis, Motsi. Bzk., 
ein am Fusse eines Berges ausser der 
Poststrasse zerstreut liegendes , dem 
Grafen Joseph Teleky geh. wal. Dorf 
mit einer gr. unirten Pfarre, 9 Stund, 
von Klausenhurg. 

Sarlll^f8«^, Venedig, Provinz Treviso 
und Distr. V, Serravalle, ein nächst 
Bugolo liegendes Oemeindedorf mit 
Vorstand, nach S. Giorgio zu llugolo 
gepfart, mit 4 Nebenkirchen und zwei 
Oratorien, 8 Stunden von Serravalle. 
Mit: 

Montanaro, Hugolo di sopra e di sotto, 
Dörfer. 

Sarnie|j;en, Ungarn, Mittel Szolnok. 
Gesp., s. Sarmasdg. 

SariiK^ll^o, Venedig, Provinz Vicenza 
und Distr. II, Camisano j s. Grumollo 
delle Abbadesse. 

ISarni«ll«^k, Ungarn, Jens. d. Donau, 
Zalader Gespanscbaft, Szäntuer Bzk., 
ein Dorf von 84 Häusern und 645 rk. 
Einwohnern , nahe am Anfange des 
Balaton Sees, dem Grafen Georg Fe- 



•«• 



stetics gth., mit einer eigenen Pfarre, 
unweit Egenfölde auf der von Kesz- 
thely nach Kanisa fuhrenden Kommer- 
zial-Strasse, 1 St. v. Keszthely. 

ISariiieol», Venedig, Prov. u. Distr. 
I, Padova; s. llubano. 

^arnilnii;, Oestr. ob der Ens, Mühl 
Kreis, ein Fluss , der in Westen, im 
Weiusberger Forste Ziilek, unweit 
der grossen Klause am Dreiköplber- 
ge aufsprudelt, schlängelt sich bis zur 
Endlesmühle, macht von da bis an d. 
Ende des Rohregger Forstes Ochsen- 
sitz die i stündige Grenze an Ober- 
österreich, wo sie dann, ^ Stunde von 
Dorfstädtco, hinüber springt, und in 
gerader Linie 1400 Klafter weit nach 
Sarningstein fliesst. 

I$»riiiliif(ii(effi. Sarblingstein , Säb- 
nich, Oestr. ob der Ens, Mühl Kreis^ 
ein der Hersch. Waldhausen unterth. 
Markt von 23 Häuser und 140 Einw.. 
liegt an der Donau , 3 Stunden von 
Amstädten. 

Sarntlorff, Ungarn, Wieselb. Gesp., 
siehe Osun. 

Sariileo , Lombardie , Prov. Bergamo 
ond Distr. IX, Sarnico, ein Flecken u. 
Gemeinde von 1400 E., wovon der IX. 
Distrikt dieser Provinz den Namen hat, 
mit einer eigenen Pfarre S. Martiuö, 
2 Nebenkirchen und 1 Oratorio, einem 
königl. Distrikts-Kommissariat, königl. 
Prätur, Tabak-, Salz- und Stempel-Ver- 
schieiss , Seidenspinnerei, Fischerei, 
Kalksteinbrüche, Gemeinde Deputation, 
Distrikts - Postamt des 17J Migl. ent- 
fernten Proviuzial-Postamts Bergamo, 
am rechten Arme des Flusses Oglio , 
unweit dem Lago Sebino. Postamt. — 
Dazu gehören : 
Forcella, Lazzarini, Qassen. 

SarnIrO) Lombardie, Prov. Bergamo^ 
ein Distrikt^ mit folgenden Gemeinden : 
Adrara S. Martiuo. — Adrara S. Rocco. 
— Caleppio. — Credaro. — Foresto. — 
Gaudozzo. — Grumello del Monte. - 
Parzanica. — Predore. — Sarnico. — 

. Tagliuno. — Tavernola. — Telgate. — 
Viadanica. — Vigolo. — Villongo S. 
Alessandro. — Villongo S. Filastro. 

Sarnlkl , Galizien, Brzez. Kr., ein z 
Herschaft Boberka gehör. Dorf, mit 
der deutschen Ansiedlung Rehfeld, 2 St. 
von Boherka. 

ISamliii; , Oester. unter der Ens , V. 
O. M. B. ein Dorf von 80 H. d. Her- 
schaft Waidhofen an der Thaya; siehe 
Särning. 

liürnlnj);, Oester. ob der Ens, Traun- 
Kreis , eine zum Distr. Kom. Garsten, 
der Herschaft Stadt- und Schloss Steiet 



gehör, nächst Garsten eingepf. Ort- 
Schaft von 34 H. und 2 Meierhöfen, 
\ St. von Steier. 
2Sarnl4l dolnc», Galizien, Brzez. Kr., 
ein zur Herschaft Bursztyn geh. Dorfy 

2 St. von Bursztyn 

l^nrnkl n^orne, Galizien, Brzez. Kr., 
ein zur Herschaft Czesniki geh. Dorf, 

3 St. von Bursztyn. 

^arnkl srednle , Galizien , Brzez. 
Kreis, ein zur Herschaft Bursztyn ge- 
höriges Dorf, am Bache Naraiow, 2 St. 
von Bursztyn. 

Sarnoiileo, Tirol, Trient. Kreis, ein 
zur Herschaft Nonsberg gehör., nächst 
dem Wildbache Novella liegend. Dorf 
mit einer Pfarre, auf dem Nonsberg 
östlich von Arz, Landger. Fondo, vor- 
mals Cles, Dekanats Fondo. 

Sarns«, Tirol, Pusterth. Kreis, eine z. 
Herschaft und Landger. Rodeneck und 
Hofgericht Brixen gehör. Gemeinde v. 
mehren Bauernhöfen , in dfler Pfarre 
Albeins, jenseits des Bisackusses, mit 
einer Kirche und den Schlössern Pal- 
laus und Compan, f St. von Brixen. 

Samstelfi , Steiermark , Judenburger 
Kreis, ein Berg, 1039 Kalfter hoch, 
westl. von Aussee. 

^arnf hal, Tirol, ein Pfardorf an der 
Talfer im Sarnthal, Hauptort des Land- 
gerichts Sarnthein, Sitz der Obrigkeit 
und eines Dechants. 

2l!iamtl»al, Tirol, bewohntes Thal am 
Talfer Bach, von Botzen nördlich bis 
ans Pennser Joch, Landger. Sarnthein, 
der obere Theil des Thaies wird Penns 
genannt. 

^arntHal, Tirol, Landger. III. Classe, 
mit 3943 E., Flächeninhalt b\%^ geogr. 
Quadrat Meilen. 

Il$ariitlial«r Bad , Tirol , ein Baüi, 
an der Talfer, unterhalb Sarnthal. 

H^ariithelu . Sarnthal , Sarenthein . i 
Sernthein , Tirol , Botzner Kreis , ein(< 
Landgerichtshe.rschaft und Pfardorf 
mit den Schlössern Kellerburg un( 
Kränzelstein an d. Talferfl., 6 St. voi 
Botzen. 

I^arntheln , Tirol, ein Dekanat un( 
Sit% des Dechants Sarnthal, B. Trient 
mit der Pfarre Sarnthal , und der un 
längst fürstl. Brixner'schen Pf. Penns. 

iSariiUtrlfi , Tirol, ein Patrimonial 
Landgericht im Gebirge, Lehen de 
Grafen von Sarnthein, Sitz des Grchtj 
Sarnthal. 

ISariiy, Galizien, Przemysl. Kreis, ei 
Gut und Dorf , 2 St. von Krakowic« 
4 St, von Jaworow, Post Mosciska. 



I»4t 



Sarod, Schrollcn — Ungarn, Oedcn- 
bnrger Gespanschaft , ein unßjr. Dorf\ 
von 84 H. und 640 rk. E. , Filial von 
Szeplak. Fürstl. Eszterhazysch , liegt 
am Neusiedlersee , und am Anfange 
des über den Hansägh nach Pamhaoken I 
führenden Dammes , nicht weit von | 
Es;iterhäz. 

^arod . Alüo- , Nizni Sard — Un 
garn , Ugocser Gesp., ein rusn. Dorf 
von 49 Häusern und 368 Einwohnern, 
(336 griech. Katb. 25 Protest. 7 Juden), 
zur freiherrl. Pereuyischen Herschafi 
Nagy-Szöllüs gehör., nicht weit vom 
Flusse Borsova, mit gutem Boden und 
Wieswachs , und besonders grossen 
Waldungen. 

ISarod, Felisö-, Wissni Sard — Un- 
garn , Ugocser Gesp. , ein rusn. Dorf 
von 44 H. und 384 gk. Einw., Filial 
von Kis-Kupäny, zur Hersch. Nagy- 
Szöllüs der Freiherren von Perenyi 
gehörig , mit mittelmässig fruchtbarem 
Boden, im Thale des Baches Sdrd ge- 
legen. 

•larok, Ungarn , jenseits der Donau, 
Baranyer Gesp., und Bezirk, ein Dorf 
von 94 H. und 656 meist griech. nicht 
unirten Einwohnern, zur Hrsch Bcllye 
gehör, mit einer Lokalpfarre , ebener 
und fruchtbarer Boden, zwischen Ivan 
Eszterhazy und Bezedek, f St. v. Ba- 
ranyavar. 

9lirö , Kisi«, male Sarowcze — Un- 
garn, diesseits der Donau, Barser Ge- 
f^panschaft, liCvenser Bezirk, ein Dorf 
von 55 Häusern und 364 meist reform. 
Einwohnern , Filial der Pfarre Nagy- 
ISiird, am Gran Flusse, dem Grauer 
Histhum geh., fruchtbarer Boden, gute 
HVeide, 1 St. v. ZqHcz, 2 St. v. Leva, 
4 St. v. Verebell. 

iaroinana , Lombardie , Prov. and 
Distr. I, Milano; s. Corpi S. di Porta 
Vercellina. 

aroiiiberk«, Kothbusch — Sieben- 
bürgen , Thorenburgcr Gespanschaft, 
Ob. Kr., Marcs Jara. Bzk., ein an dem 
Maros Flusse liegendes, den Grafen 
Teleky gehör. Dorf von 675 Einwoh- 
nern , mit einer reform. Pfarre, \\ St. 
von Mar. Vasdrhely, 2^ Stunde von 
S/dsz- Regen. 

arö, ]Vaj¥y-> welke Sarowcze - 
Tugarn, diesseits der Donau, Barser 
(iespanschaft, Levcnser Bzk., ein mit 
einer eigenen Pfarre und Kirche, dann 
einem Praedio Füzek genannt, verse 
henes Dorf von 107 Häusern und 698 
rk. und reform. Einwohnern, mehren 
adel. Familien dienstbar, guter Boden 
und Wies wachs, am rechten Granufer, 

Aigem, gtogr. LEXIKON. Bd. V> 



I n St. V. Zelicz, 2 St. v. Leva, 4 St. 

I von Verebell. 

Sarotie, Venedig, Pr. Friaul u. Distr. 
VI, Sacile; s. Qaneva. 

Maroni, C'afenfiliia iiuo^a, Lom- 
bardie , Provinz Pavia und Distrikt 
VIII, Abbiategrasso ; siehe Abbiate- 
grasso. 

^aroiiiio, Lombardie, Prov. Milano 
und Distr. IV, Saronno, e'ma Gemeinde 
und offener Flecken von 3000 Einw., 
wovon der IV. Distrikt der Provinz 
Milano den Namen hat, mit ein. Pfarr- 
Präpositur SS. Pietro e Paolo zu Ar- 
luno , einem Distrikts - Kommissariate, 
einer Prätur, Gemeinde -Vorstand und 
einer Abtheilung der Sicherheitswache, 
dann einer Briefsammlnng, von Uboldo 
und Rovello begrenzt; 400 Schritte 
ausserhalb, hat es eine schöne Madon- 
nen-Wallfahrtskirche, in welcher man 
die schönsten Malereien von Bern. 
Luiui, dem besten Schüler Leonards da 
Vinci, und von Gaudenzio Ferrari, so 
wie auch in carrarischem Marmor eine 
Kreuzabnahme sieht. Postamt. Hieher 
gehört : 
Colombara, Meierei. 

.^arotino, Lombardie, Prov. Milano, 
ein Distrikt mit folgenden Haupt - Ge- 
meinden : Arluno. — Barbajana. — 
Canegrate. — Carouno. — Oasorezzo. 

— Cassina Ferrara. — Cerro couCan- 
talnpo. — Cornaredo con S. Pietro 
r Olmo. — Garbatola. — Gerenzano. 

— Lainate. — Lucernate con Castel- 
lazzo. — Nerviauo e Cassina del Pie- 
de. — Origgio. — Parabiago e Villa- 
stanza. — Passirana. — Pogliano. — 
Pregnana. — Rho'. — S. Giorgio.- — 
S. Vittore. — Saronno con Cassina 
Colombara. — Uboldo. — Vanzago con 
Mantcgazza. 

f^aros, Siebenbürgen, ein ßtjr^ , im 
Udvarhelyer Szekler Stuhl, nahe dem 
rechten Ufer des grossen Kokelflusses, 
auf einem, den durch Nagy-Galamb- 
falva fliessenden Bach, von dem zu- 
nächst unter ihm auch in den grossen 
Kokelfluss i St. ober Betfalva rcchts- 
uferig einfallenden Bach trennenden 
Höhenzweige, \ St. v. Betfalva, von 
Kis- und von Nagy-Galambfalva. 

Saro8 Scharisch, Scharoschu — Sie- 
benbürgen, Mediaser Stuhl, ein in dem 
grossen Kokel - Thale lieg, sächsisch- 
walach. Dorf , mit einer evangel. und 
griech. nicht unirten Pfarre, J St. von 
Elisabethstadt. 

^aros, Scharosch — Ungarn, Saroser 
Gesp., eine Anhöhe. 

41 



G49 



Sf»ro8Clii<z » Zaroschitz — Mähren, 
Brnriner Kr., ein Dorf d. Hrsch. Zaro- 
schitz mit eigner Pfarre. 

S»r«»'C«ll*«» Zicken, Koth- - Un- 
garn, Eisenb. Gesp., ein Dorf. 

j^aroüd. Ungarn, Jens. d. Doüau,Stuhlw. 
Gcsp.,Csdkv{irer Bzk., ein yiarkifleckm 
von 69 Häusern und 744 meist rk. E., 
der Hrsch. Rede geh. mit einer Lokal- 
Pfarre, nahe bei Szolga-Egyhäza, mit 
ein. Pferdewechsel. Fruchtbarer Acker- 
boden. Wieswachs. Jahrmärkte. Hic- 
hcr gehört auch das Praedium Särosd, 
liegt unter den 47» %' 51'^ nördl. Breite 
und 35» 18'54<* östl. Länge, 2 Stunden 
von Adony. 

f$aro»d, Ungarn, jenseits der Donau, 
Zalader Gespanschaft, Szdnto'er Bzk., 
ein unter mehren adel. Familien ge- 
theiltes Dorf von 53 Häusern und 406 
rk. Kinw., Filial der Pfarre Szegvar, 
an der Grenze des Veszprimer Kmts. 
bei Füskevär (im Veszprimer Komt) 
1]^ St. V. Sümegh. 
Snrosd. Ungarn, Stuhlweissenburger 
Gespanschaft, ein Praedium von 48 H. 
und 307 Einwohnern, Fil. vom Markte 
Sdrosd, von dem es nur ein Bach trennt, 
mit sandigem, doch fruchtbarem Boden, 
grossem Wieswachs und einem Fasan- 
garten. Gräfl. Eszterhäzysch. 
Saros-Er , Ungarn , Raaber Gespan 
Schaft, ein Praedium von 3 Häusern 
und 21 Einwohnern, Filial von R^vfalu. 
^arosrr CSe(*nanBc8aiift , unga- 
risch Sdros Vdrmegyc, lateinisch Co- 
mitatus Särosiensis , slavisch Sariska 
Stolica - in Ungarn, hat ihren Namen 
von dem alten wüsten Schlosse Saros, 
und grenzt gegen Norden an Galizien, 
gegen Osten an die Zempliner, gegen 



Jasloer 




Aba-Updrer 



Saden an die Abanjvdrer , gegen We- 
sten an die Zipser Gespanschaft. — 
Hauptort: Eperies, hat 65V, „ geogra- 
phische Quadrat- Meilen, mit 201,200 
Einwohnern , in 401 Orten oder in 
23,800 Häusern, nämlich: in 3 könig- 
lichen Freistädten, 1 Munizipal- Bür- 
gerstadt, 12 Urbarial - Märkten , 358 
Dörfern und 27 Praedien; mit 206,844 
Joch Aeckern, 32,100 Joch Wiesen, 
10,400 Joch Gärten, 14,450 Joch Wei- 
den , 197,850 Joch Wald. - Jährliche 
Fechsung im Durchschnitte: 300,000 
Metzeu Sommer- und 500,000 Metzen 
Wiutergetreide und 360,000 Zentner 
Heu. — Die Einwohner sind meistens 
Slaveu und Rusniaken, bloss in den 
drei königlichen Freistädten gibt es 
Deutsche, auch ist die Zahl der Juden 
nicht gering. — Längs der nördlichen 
Grenze streichen die Karpathen hin, 
die sich unter dem Namen derBeszke- 
der Gebirgsreihe bis in die Marmaro- 
ser Gespanschaft erstrecken , und mit 
ihren Zweigen das ganze Saroser Ko- 
mitat bedecken. Einzelne Theile der- 
selben sind : der Braniszko, die Wolfs- 
grundberge (Farkas Völgye Hegyei, 
Wlrja - Dolina) und der Feketeheg} 
an den Zipser Grenzen, die So'värei 
Bergkette, mit dem wegen seiner ii 
Europa einzigen Opalgruben berühm 
ten Berge Libanka, der Köhegy (Stein 
berg. Kamen a Hora oder Magura) be 
Bartfei d mit dem Zboro'er Schloss, de 
kegelförmige Straszberg mit d. Schloss 
Kapi, der Csorgo' und Javor nördlic 
von Zeben, und endlich die Kaschaue 
Berge au der Abaujvärer Gespanschaf 
Diese Berge sind sämmtlich mit gros 
sen, meistens Fichten- und Tannen 
Waldungen bedeckt, und enthalten vor' 
treffliche Weide. Die zwei Hauptflüss 
sind die Tarcza oder Torisza , neb; 
der Topoly oder Topla, welche bei«] 
sehr reizende und angenehme Thäl< 
durchströmen. Die Ondava geht na( 
einem kurzen Laufe in die Zemplin* 
Gespanschaft, und die Popper neb 
der Hernad bewässern nur kleii 
Theile des Komitats. Das Clima ist d 
Karpathen wegen rauh und kalt, ab 
gesund, doch ist der südliche The 
mehr gemässigt. Obgleich auf den G 
birgen nur der Hafer gedeiht, so sii 
die Thäler doch fruchtbar, und erze 
gen alle Getreidegattuugen. Besonde 
baut man mit grossem Vortheil Flacl 
Hanf, Buchwcitzen und Obst. Die W; 
der liefern eine Menge des schönsti 
Bauholzes , die Berge enthalten Eis(> 
Salz (berühmt sind die Sövärer Sal- 



«44 



quellen), edle Steine, besonders Opale, 
die einzigen in Baropa, und geben 
einer Menge von Gesundbrunnen und 
Heilquellen ihr Dasein , deren 7S au 
der Zahl sind. Die fleissigen Einwoh- 
ner beschäftigen sich vorzüglich mit 
dem Ackerbau, der Leinweberei, wo- 
mit sie durch ganz Ungarn einen leb- 
haften Verkehr treiben, mit der Vieh- 
nnd besonders mit der Bienenzucht. 
Auch gibt es Töpfereien, Potaschen- 
siedereien , Papiermühlen , und viele 
Branntwein-Brennereien. Das Komitat 
wird in 6 Bezirke eingetheilt, in den 
Obern und untern Tarczaer, iSirokaer 
Szektsöer, Tapolyer und Makoviczcr. 
Der Sitz der Komitatsversammlungen 
ist zu Eperies. In kirchlicher Hinsicht 
gehören die Einwohner zur Diöce- 
se des katholischen Bischofs zu Ka- 
schau, und des griechisch anirten zu 
Eperies. 

Sarosfa, Ungarn, Presburg. Komt. ; s. 
Sdrosfalva. 

Sdroslalva, od. Sarosfa — Ungarn, 
diesseits der Donau, Presburger Ge- 
spanschaft, in der Schutt, im Oberen 
Insulaner Bezirk, ein adeliohes Dorf 
von 46 Häusern und 309 Einwohnern, 
und Filial der Pfarre Egyhäzas-Gille, 
zwischen Csefa und Nagy-Szarva, \ St. 
von Somerein. 

^Arosfö> Ungarn, jenseits der Donau, 
Zalader Gespanschaft, Tapolczer Be- 
zirk, ein Praedium und Waldgegend, 
liegt nahe bei Gyepü, 1 Stunde von 
Sümegh. 

^arosltz , oder Zarasitz — Mähren, 
Hradischcr Kreis , ein Dorf , der Her- 
schaft Wessely und Pfarre Znorow 
gehörig. 

^aroiBi; üis- , Klein-Scharosch, Maly 
Haros — Ungarn, diesseits der Theiss, 
Saroser Gespanschaft , Siroker Bezirk, 
ein mehren adelichen Familien gehö- 
riges slowakisches Dorf von 68 Häu- 
sern und 521 römisch - katholischen, 
evangelischen und jüdischen Einwoh- 
nern , Filial von Zsebfalu , Waldun- 
gen. Eisenhaltiger Sauerbrunnen , der 
sowohl getrunken, als zum Baden ge- 
hraucht wird. Er hat einen so durch- 
dringenden starken Geruch und Ge- 
schmack , dass man glauben sollte , es 
wäre darin ein wahrer gährendcr Geist, 
den einst Helmout Gas silvestre be- 
nannte, daher wurde auch dieserBrun- 
nen theils wegen vielfältiger TÖdtung 
der Vögel und anderer Thierc, welche 
sich ihm näherten , theils wegen " der 
benachbarten Grube, die einen erstic- 
kenden und tödtendeu Dunst ausbrei- 



tete, hent zu Tage aber mit Erde an- 
gefüllt ist , von Jedermann als tödt- 
lich ausgeschrien. Kraft und Wirkung: 
in den Hautkrankheiten, Geschwül- 
sten, Geschwüren , rheumatischen Zu- 
ständen, schleichenden hin und wieder 
fressenden Ausschlägen und Geschwü- 
ren. Was für Krankheiten er aber 
durch das Trinken heile, hat mau 
noch nicht beobachtet, \ Stunde von 
Eperies. 

Sarois , fiLiis- , Klein-Scharesch , oder 
Klein- Ferken, Scharusu mike — Sie- 
benbürgen, Kokelburger Gespanschaft, 
Galfalver Bezirk, ein zwischen Hügeln 
liegendes, mehren Grundbesitzern ge- 
höriges ungarisches walachisches Dorf, 
mit einer unitarischen und griech. nicht 
nuirt. Pfarre und guten Salzquellen, 8 St. 
von Medias. 

^aroslak, Kis-, Ungarn, Eisenbg. 
Gespauscb., ein nngar. Dorf von 18 H, 
und 139 E , Fil. vonRado'cz, guter Bo- 
den und Wieswachs, Wald, hat mehre 
Grundherren , an der Poststrasse nach 
Steinamanger, 1 M. von Körmönd. 

^droi^lak, IV^eiiieiSi", Moschendorf 
— Ungarn, Jens, der Donau, Eisenbg. 
Gespansch. , Körmend. Bzk., ein ungr. 
adel. Dorf von 141 H. und 769 E., Fil. 
der Pfarre llado'cz, nicht weit davon 
entlegen , gegen Nemes-Hollds. Guter 
Ackerbau und Wies wachs, Waldungen, 
1 Stunde von KÖrmend. 

S&ros, ]9Iasya^"Bckc8'«9 auch 
nur Berkesz, walach. Bertyesz — Sie- 
benbürgen, ein Dorf, im Berkesserbzk. 
des Köwdr. Distr. , welches mehren 
Adel, gehört, von Ungarn und Walachen 
bewohnt, in die kathol. Plärre in Ma- 
gyar-Läpos als ein Filiale eingpf. ist. 
Dieses Dorf liegt im Szamoscherhaupt- 
flussgebiete, in seinem Filialgebiete des 
Baches Välye-Burso, am Bache Välye- 
Berkesz, welcher 1^ St. oberm Orte, 
ober den Ruinen des Schlosses Kövär 
entspringt, ^ Stunde unterm Orte, in den 
Bach Välye-Burso, gleich unter Nagy- 
Somkiit, rechtsuferig einfällt; es grenet 
mit: Puszta-Fentös, Hemete, Berkesz- 
pataka, Nagy-Somküt. — Unweit die- 
ses Dorfes sind die Ruinen d. Schlosses 
Kövdr , wovon der Distr. seineu Namen 
hat , welches die Deutschen Stciuburg 
nannten. Der siebenbürg. Fürst Johann 
Sigmund belagerte dasselbe im Jahre 
1565 vergebens, eroberte es aber 2 Jahre 
darauf. Im Jahre 1661 blockirten es die 
Sieben hürger mit 2000 Türken. Im Jahre 
1670 ergab es sich an den österr. Ge- 
neral Grafen Heister. In dieses Schloss 
verbannte Fürst Sigmund Bäthory ohne 
41* 



044 



Verschulden seine tugendhafte Gema- 
lin iMaria Chriatina, Tochter des Erz- 
herzogs Karl VOM Steiermark. Auf kai- 
serlichen Befehl ward dieses Schloss 
geschleift, 1^ St. von Nagy-Somkiit. 

liri^roii , ^»Ufj" , Gross - Schäresch, 
Soars — Siebenbürgen , Jens, des All- 
Flusses, GrosS'Schenkerstuhl, Saroser 
Bzk., ein freies, vonSiichsen undWa- 
lachen bewohntes Dorf, mit einer evan- 
gcl. Pfarre und griech. nicht unirten, 
nach Baboltz eingpf. Kirche, 3 Stunden 
von Szomboth. 

^AfOis , IVajKy- , Ungarn , diess. der 
Theiss , Saroser Gespauscb. , Siroker 
Bzk., ein mehren adel. Farn, gehöriger 
Markt von 383 Haus, und 2809 Einw., 
welcher dem ganzen Komt. den Nam. 
gibt, i Stunde von Eperies. 

I^aroü , JVan^y-Patak , Ungarn, ein 
Ungar. Marktflecketi imZempl. Komt., 
am rechten Ufer des Bodrogh, über den 
eine Brücke führt, hat, mit Einschluss 
des gegenüberliegenden Marktes Sä- 
ros-Kis-patak, 5100 Einwohnern. Man 
trifft hier die Ruinen eines ehemals fe- 
sten Schlosses. Die Heforrairten haben 
ein ansehnliches Kollegium, mit einer 
Bibliothek und Mineraliensammlung, die 
Katholiken eine Hauptschule. Postamt 
mit: 

Orot»- und Klein SatOfPatak, Joscphtdorf, Va- 
traho, Ardo, Trauttandorf , Uolyka , Karltdorf, 
Vojdactka. 

^aros- |iatak , Siebenbürgen, ein 
Bach, welcher in der Ober Weissenb. 
Gespansch., aus dem Berge Farkasvä- 
gd, IJ St. ober Nyaras - pataka ent- 
springt , \ Stunde unter demselben, 
nach einem Laufe von 2 Stunden in 
den Altfluss, ^ Stunde unter Hidveg, 
rechtsuferig einfällt. 

^aros, Polyanka, Remete, Re 
viscse — Ungarn , Unghvdr. Gespan., 
ein Dorf von 36 H. und 463 meist re 
form. E. , Fil. von Reviscse , Schrot 
säge; siehe Polyanka, Remete, Re 
viscse. 

^aroH-Reniete, Ungarn, Unghvärer 
Gespansch., ein Dorf. 

^aros-Revleieiie , Ungarn , Unghv 
Gespansch., ein Dorf. 

^^roB-l^x^k, Khoden-Cziken, Ungarn, 
jenseits der Donau, Eisenburg. Gesp., 
Nemet-Ujvdr Bzk., ein deutsches Dorf 
von 60 H. und 399 rk. E., der Her- 
schaft Vörösvar und Filial der Pfarre 
Miske, an dem in den PinkaFIuss fal- 
lenden Bache Cziken , zwischen Pa- 
tersdorf und Miske. Gute Weiden, Wal- 
dungen und Viehzucht, 3| St. v. Stein 
am Anger, 4 St. von Güns. 

(9arosz ' patak 9 Siebenbürgen, ein 



Bach, welcher in der obern Weissen- 
burger Gespanschaft aus dem Berge 
Pojdna-Titsori entspringt , nach einem 
Laufe von l^St. in den Altfluss, durch 
Heviz, linksufrig einfällt. 

l^ai'OVAK, Dalmatien, Zara-Kreis, Knin- 
Distrikt, ein nach Cossovo gepfartes 
Dorf , zur Hauptgemeinde fiiscupia n. 
Pretur Knin gehörig ; liegt im Thale 
Cossovo an der reissenden Cossovizza. 
14 Meilen von Knin. 

^aroviiieza , Ungarn, ein Dach, im 
Warasdiner Komitat. 

^aroviiteza. Mala-, Kroatien, Wa- 
rasdiner Gesp., Ob. Campest. Bezirk, 
eine der Gemeinde und Pfarre Kle- 
novnik einverleibte Ortschaft von 58 
Häuser und 320 Einwoh., 3} St. von 
Warasdin. 

^arovnlcza, Vellka-, Kroatien, 
Warasdiner Gespansch., Ob. Campest. 
Bezirk, eine der Gemeinde und Pfarre 
Kamenicza einverleibte Ortschaft von 
60 H. und 326 E., 4 St. v. Warasdin. 

ISai'Oiw , Mähren , Hrad. Kreis, ein zur 
Herschaft Napagedl gehör. Dorf; siehe 
Scharow. 

I^aroweze, ITIale-, %l^elk«-, Un- 
garn, Bars, Gespansch. j siehe Kis- 
Nagy-Sdro'. 

Sarovi^etz, Böhmen, Chrudimer Kreis, 
eine einzelne zur Herschaft Hohenmauth 
gehör. S/Sühley am Lauczkaflusse, gegen 
Osten, \ St. von Hohenmauth. 

^ar|ianyeez , Szarpanec, Ungarn, 
ein Wirthshaus, in der Zipser Gesp. 

^arpatak, Scharpendorf, w. Sdpartok, 
Siebenbürgen, einDorf im Reteschdorf er, 
B. der obern Weissen burger Gespansch., 
welches mehren Adeligen gehört, von 
Ungarn und Walachen bewohnt, mit 
einer zum Elisabethstädter Distrikt ein- 
getheilten, mit seinen Filialen 89 See- 
len zählenden katholischen Pfarre und 
Kirche, dann einem unitarischen Ora- 
torium versehen, sowohl in die refor- 
mirte als griechisch nicht-unirte Pfarre 
in Fejeregyhdza und in die griechisch- 
unirte Pfarre in Szitds-Keresztür al.« 
ein Filiale eingepfart ist. Dieses Der 
liegt lim Maroscher Hauptflussgebielhe 
in seinem Filialgebiethe des grosse) 
Kukelflusses, 1| St. von der nächste) 
Post Schäsburg. 

Sarpatak, Sabinitza, Schellenberg 
Siebenbürgen, Thorenburg. Gesp., Ol 
Kr., Sz. Ivan. Bezirk, ein an d. Maros 
Flusse lieg., dem Grafen Teleky gel 
Ungar, walach. j Cor/' von 105 E., m 
einer reformirten und griechisch nichi 
unirteu Pfarre. Hat einen Sauerbrui 



•45 



nen, 1» St. von Maros - Vasarhcly und 
2 St. von Szäsz-Re^en. 

S»r-|iatak, oder Välye-Glodulaj — 
Siebenbür/a;en, ein Bach ^ welcher in 
in der Koloschcr Gespansch. aus eiif., 
die Bäche Maros - Lekentze und Lutz 
trennenden Höhenzweiä;e , eine kleine 
Stunde ober Faragd, unter dem Namen 
Välye-Glo'duluj entspringt, über die 
Dörfer Farago' und Särpakak tliesst 
den von Fdka - Keresztur kommenden 
Bach , den von Po'ka herabfliessenden 
Bach Szörokortö-vogy , den von Al- 
mas undMajos kommenden, sich unter 
beiden vereinigenden, den von Bala 
herabfliessenden und den von Nagy- 
Ertse kommenden Bach Vdlye-Lefoja, 
alle 5 in sein rechtes, den von Kört- 
vely - Kapu und den von Unoka über 
Toldalay fliessenden Bach, beide in 
sein linkes Ufer aufnimmt, in seinem 
Gebiethe 11 Orte enthält, u. eine gute 
Viertelstunde unt. Sarpatak, nach ein. 
Laufe von beinahe 5 Stunden in den 
Maroschfluss rechtuferig einfällt. 

Sarpatak», Mokroluk, Ungarn, dies- 
seits der Theiss , Saroser Gespansch., 
Szektsö. Bezirk, ein der Hersch. Bart- 
pha geh. slow. Dorf, mit einer eigen. 
! Pfarre, liegt zwischen Rihwald, Ara- 
nypataka und Rokito, | Stunden von 
Bartfeld. 

§ar|i«ii, Siebenbürgen , Thoreuburger 
Komt. ; s. Saraphdza. 

$Ar-PenteIe, Ungarn, Stuhlweisseu- 
burger Gespansch. , ein Praedium ; s. 
Pentele. 

•»arre, Illirien, Kärnten, Vill. Kreis, 
eine zum Wb. Bzk. Kom. und Hersch. 
Ilauchenkatz geh. Ortschaft^ nächst d. 
Landstrasse, i Stunde v. Rennweeg. 

•»arrau, oder Sweraz, Böhmen , Bud- 
wciser Kreis, ein Dörfchen z. Hersch. | 
Hohenfurt und Pfarre Malsching, bei! 
Gillonitz, woran auch die Herschaften ! 
Ilosenberg und Krumau Theil haben,! 
6 Stunden v. Kaplitz. j 

i^arrau, Böhmen, Budweiser Kr., ein 
Dorf und Kammer al-Adminisir ations- 
iiut, unweit dem Markte Wuldau, z. 
Hrsch. Krumau gehör., 8^ Stunde von 
Biidweis. 

iai*ret, Ungarn, ein Sumpf, im Biha- 
rcr u. Szabolzer Komt. 

tarret, Ungarn, ein Sumpf^ im Stuhl- 
weissenb. Komt. 

»arri, Caltisto, Lombardie, Provinz 
Lodi e Crema und Dislr. I , Lodi ; s. 
Cliioso di Porta Regale. 
«rro, Tirol, Trienter Bezirk, ein in 
dem Vikariate Mori lieg. Dorf, % St. 
v. Roveredo. 



Sarröd , deutsch Schrollen , Ungarn, 
jenseits der Donau , Oedenburger Ge- 
spanschaft im Ober Bezirk, ausserhalb 
des Raab Flusses, ein ungar. Dorf v. 
89 Häusern und 660 Binwohnern, der 
Hersch. Söjtör , nicht weit davan ent- 
legen, nach Szeplak eingepf. , 3^ Std. 
Oedenberg. 

^ars, Böhmen , Elbogner Kreis , eine 
Herschaft und Dorf; s. Saar. 

$$ar«iina. Illirien, Friaul, Görzer Kr., 
ein zur Zentral-Gerichtsbarkeit Quisca 
gehöriges kleines Dorf, au dem Berge 
Gomilla, 4^ St. v. Görz. 

Sarska, Illirien, Krain, Laibach. Kr., 
ein zum Wb. Bzk. Kom. und Hersch. 
Sonnegg geh. , nach Igg eingepfartes 
Dorf von 11 Häusern und 60 Einw., 
liegt an einem Hügel , ^\ Stunde von 
Laibach. 

I^arateiti , Oesterreich ob der Ens, 
Traun Kreis , ein zum Distr. Kom. u. 
Hrsch. Wildenstein geh., nach Goisern 
eingepfartes Dörfchen, gegen" Westen 
nächst St. Agatha, 9 Stunden von 
Gmunden. 

I§arst«lii, Steiermark, Marburg. Kr., 
ein zur Wb. B. Kom. Hrsch. Pflinds- 
berg gehör. Dorf von 16zerstr. liegend. 
Häusern, an der österr. Grenze gegen 
Westen. Post Steinach. 

SariizeiK« Ungarn , jenseits d. Donau 
Zaiad. Gesp., Kapornaker Bezirk, ein 
nach Nagy - Retse eingepfartes , der 
adeligen Familie Bän dienstbares, gg. 
Betse an der südl. Seite der von Kis- 
Komäro nach Kanisa führenden Kom- 
merzialstrasse liegendes Dorf von 14 
Häusern und 122 Einwohnern , 1 Std. 
von N. Kanisa. 

l^areiKe||;li, Sarszig, Ungarn , jenseits 
der Theiss, Biharer Gesp., Brmellyek. 
Bezirk, ein walach., zur Abtei St. Job 
geh. Dorf von 32 Häusern u. 225 E., 
mit einer gr. nicet unirten Pfarre ver- 
sehen, Filial von Sz. Job. Vortreffli- 
cher Boden und Feldbau. 2 stunden v. 
Margitta. 

Sarisxtf j|;li, Ungarn, diess. der Theiss, 
Heveser Gespanschaft , Theiser Bezk., 
ein Praedium von 4 Hänsern und 29 
Einwohnern , grenzt von Osten geiien 
Westen an- die Ortschaften Czibakbilzh 
und Nagy -Rcv, 4 St. v. Szolnok. 

^^artena, Venedig, Prov. Belluuo u. 
Distr. VII, Feltre; s. S. Giustina. 

Narteraiia-jiiee, Lombardie, in der 
Brianza, unweit der Adda bei Imbcr- 
sago. 

Nartl-Casaliia, Lombardie, Provinz 
Como und Distr. XIV, Erba; s. Villa 
Albese. 



•4« 



ISttrtlraiia, Louibardie, Prov. Milaiio 

und Distrikt VI, Mouza; s. fSesto S. 

Giovaunl. 
i$»rilraiia, roii Casi^ina Fr» 

Jfflartinot Lombardie, Prov. Como 

nud Distr. XXIV, ein Dorf 
Sarloroiia, Lombardie 



Kerles. Bzk. , ein melirer Gruiidherren 
geh. Ungar, walach. Dorf von 363 E., 
an dem Sajoflusse , mit einer refor- 
mirteu und griech. unirten Pfarre, 2| 
Stunden von 



Oorto Morone. 

l^artoiarx, Shartovacz, Ungarn, ein 
Dorf von 29 Häusern u. 219 Eiuw., 
im Posegauer Komt. 

ISarubitKn Mähren, Znaim. Kreis, ein 
der Hersch. Hrotowitz unterth. Dorf, 
8. Zarubitz. 

ISarud, Ungarn, diesseits der Theiss, 
Heveser Gesp. , Theisscr Bezirk , ein 
zum Erlauer Bisthum geh. Dorf von 
192 Häusern und 1393 rk. Einwohn., 
mit einer Pfarre versehen, fruchtbarer 
Boden, Viehzucht, gränzt au die Ort- 



V. Erlau. 

l§aruKarla, Lombardie, Prov. Como u. 
Distr XIV, Erba;-s. Villa Albese. 

8ar%'aiy, Ungarn, Szalader Gespan., 
ein Praedium, von 1 Haus und 12 
Einwohnern, hat Waldungen, | Meil. 
Sümegh. 

ISarYar, Ungarn, Abaujvarer Gesp., 
ein Praedinm von 4 H. u. 47 Einw., 
B'ilial V. Felsö-Novay. 

ISarwar« Ungarn , jenseits der Donau, 
Eisenburger Gcspansch. , Szombathel. 
Bzk. , eine Herschaft u. Marktflecken 
von 155 H. und 1167 E. , mit einem 
Schlosse, einer eigenen Pfarre u. Ma- 
gistrate (Marktrath). Guter Boden, der 
jedoch zu Zeiten den Ueberschwem- 
mungen ausgesetzt ist , Tabakbau, 
Schafzucht, Jahrmärkte, drei herschaft- 
liche Mühlen, Schloss, welches im XVI. 
und XVII. Jahrhunderte die Nädasdy- 
»che Familie , unter undern auch der 
Rcichspalatin Paul Nddasdy bewohn- 
te. Nach dieser Zeit kam es an Szily, 
und in der Folge nahm auch die Ge- 
uucscr Gesellschaft au der Herschaft 



Stunde von Bisztritz, 
Somkerek. 
Prov. Pavia J^arvarl-Variiielek«, Ungarn, Ei- 
senburg. Komt., ein Dorf; siehe Vdr- 
mcleke. 

l^^rvaisdr , w. Saula , Seula — Sie- 
benbürgen, ein Dorf, im Banft - Huny- 
ader Bezirk des obern Kreises der Ko- 
loscher Gespanschaft, welches der ade- 
lichen Familie Bänffi gehört, von Un- 
garn bewohnt, in die reformirtc Pfarre 
in Nyärszo' und in die kathol. Pfarre 
in Zentelke als in Filiale eingepfart 
ist. Dieses Dorf liegt im Sebes - Kö- 
rös-Segmentalflussgebiethe, J St. 
der nächsten Post Bäuffi-Hunyad. 

Sapwaüti , Szarvas — Ungarn , 
Dorf, im Verötzer Komt. 

S&fvla, Scharwasser — Ungarn , 
Fluss , entspringt im Bakonyerwalde, 
in der Stuhlweissenburg. Gesp. , geht 



von 



ein 



em 



durch das Tolnaer Komt., fliesst in ei- 
nen künstlichen Kanal , nimmt unter 
Simontornya den Sib auf, und fällt bei 
Bajä in die Donau. 

Sai'vlxv Ungarn, ein See, im Verötz. 
Komitat. 

ISarzano. Venedig, Prov. Polesine u. 



Distr. I, Rovigo; s. Buso. 
ISai'Kaiao in iSB*o@«sa, Venedig, 
Prov. Polesine und Distr. I, Rovigo; 
siehe Buso. 
ISarxIftixa, Illirieu, Krain, Adelsberg. 
Kr. , ein in dem Wb. B. Komm. Prem 
lieg. , dem Gute Radelsegg geh. nach 
Dornegg eingepf. Dorf nächst Garie, 
3 St. von Lippa. 
Sarxiftixa, Illirien, Krain, Adelsberg. 
Kr., eine Steuerffemeinäe mit 307 Joch. 
I^ar%l , CaMa ilS , Lombardie, Prov. 
Mantova und Distr. XI, Sabbionetta; 
s. Coramessaggio. 
San , Ungarn , ein linksufriger Bach, 
des Bddvaflusses , im Torn. Komt. 
Antheil , der ihr für eine bedeutende! Sa«, Ungarn, Bihar. Komt., ein ungar.j 
Schuldsumme abgetreten wurde. Vor Dorf von 230 H. und 1471 E. Frucht- 
Zeiten war hier auch eine Buchdru- barer Boden. Fürstl. Eszterhazysch, 
ckerei, liegt unter 47« 14* 50'* nördl. 3 St. von Grosswardein. 
Breite, 34" 35* 6** östl. Länge, au dem Sa««, Szäsza - Ungarn, ein Dorf, im 
Raab- und Gyöngyösflusse, hart an der Gömörer Komt. 
Poststrasse zwischen Saar und Raba-lSaaa, Sasza, Szäsza, Säsze — Un- 



Sömjen , 3^ Stunde von Szombathely 
(Stein am Anger). Postamt mit: 

Iktrvtir, Patry, Rahn - Sömfrnif , VJfalu , NilzJr, 
Sztnt tvirnfa , K6-Eytr»stgt Vutzta - Egertveg, 
l'äk, Rum, Garn, Kovafi, Meqyehida, Pefzöll, 
Otbling {Oelhö) Ssent-Oyärgy ,' Ittgyfalu, Potfa. 

^kv\^v n Kothburg, Sirivara - Sie- 
benbürgen , Dobok. Gesp. , Unter Kr., 



garn, ein Dorf ^ im Gross - Banyei 
Bezirk , des Kövärer Distriktes , wel- 
ches mehren Adelicheu gehört, vob 
Walacheu bewohnt, mit einer grie- 
chisch unirten Kirche versehen, in dk 
katholische Pfarre in Magyar - Läpo> 
als ein Filiale eingepfart ist. Diese? 



1149 



Dorf liegt ini Szamoscher Hauptflussge- 
biethe, in seinem Filialgebiethe des 
Baches Valje-Ilondi , Ij St. von der 
nächsten Post Nagy - Honda entfernt, 
am Ursprünge und rechten Ufer eiaes, 
eine kleine j St. unterm Ort in den 
Bach Valye-Hondi, im Dorfe Ilondä- 
pataka rechtsuferig einfallenden Ba- 
ches ; es grenzt mit Sugasztra , Maly- 
'Aüy Szakatura, Frinkfalva. 

§aMad A, Zasada, Zbitky bei Sasada — 
Böhmen, Banzl. Kr., ein dem GuteNa- 
warow gehörig, mit einer öffentlichen 
Kupellc versehenes Dorf^ von hier 
wird ein starker Glashandel nach Russ- 
land getrieben, liegt nächst dem Dorfe 
Drschkow, 2| St. von Liebenau. 

!»At>}*«ilat»^rir, wind. Sasedinoverch — 
Steiermark, Marb. Kr., eine Gemeinde 
von 15 H. und 23 E., des Bezirks und 
der Grundhersch. Oberpettau, Pfarre 
St. Urban. 

^Agtady , Böhmen , Chrud. Kreis , ein 
Dorf, der Herschaft Bossitz, 1|^ St. v. 
Chrudim. 

^asAU, Sazawa — Böhmen, Czaslauer 
Kr., ein Dorf von 62 H. und 397 B., 
wird in Ober- und Ünter-Sazawa ein- 
getheilt; hier ist 1 protestantisches 
Bethaus mit 1 Pastorei, 1 katholische 
Filialschule unter dem Patronate der 
Gemeinde, 1 Dominikaihof, ehemals 
Maierhof, Pekelsky Dwür, auch Pikel- 
hof, Höllhof genannt , dabei 1 Mühle, 
liegt \ Stunde von Ober-Sazawa; da- 
zu gehört ferner der hersch. Meierhofj 
Hutj oder Hüttenhof, | Stunde von! 
Uuter-Sazawa ; dieser war vordem ein 
Eisenwerk, welches vom Fürsten Vik- 
forin von Münsterberg Privilegien er- 
hielt. Unweit vom Hüttenhofe ist die 
aus 4 H. bestehende Einschichte Kopa- 



chealsFilial untergeordnet war; schon 
1384 war sie mit einem Eigenen Seel- 
sorger besetzt. Die St. Prokopi-Quelle 
soll eine Heilquelle und eben diesel- 
be sein, aus welcher der Legende zu- 
folge der heil. Prokop dem Herzog 
Udalrich zu trinken gegeben habe. Ob 
und welche mineralische Bestandtheile 
sie besitzt, ist nicht bekannt. Das Bad- 
haus hat 3 Wannen und ist von der 
Obrigkeit schon vor mehr als 20 Jähe- 
ren emphyt. verkauft worden. — Der 
Ort hat einen Marktrichter und führt 
nach Schaller eine Benediktiner-Kapu- 
ze im Wappen. Ausserhalb des Ortes 
sind auf dem Berge Bily Kamen Kalk- 
steinbrüche ; auch deuten mehre Hal- 
den auf ehemals hier, betriebenen Sil- 
ber - und Bleibergbau hin. Die 1823 
von der Obrigkeit eingerichtete Blei- 
zucker-Fabrik ist später wieder «inge- 
gangen, liegt ^ St. von Buda, am lin- 
ken Ufer des Flusses. 
SttSliacli, Steiermark, Grätzer Kreis, 
ein Bach, entspringt im Bezk. Wal- 
deck, fliesst von Norden nach Westen, 
und betritt die Bezirke Labek, Wein- 
burg und Brunnsee , und fällt in die 
Mur; er treibt 1 Mauthmähle und 1 
Stampfe in Maiersdorf, 1 Hausmühle 
und 1 Stampfe in Trösengraben im Be- 
zirk Waldeck; 1 Mauthmühle, 1 Stam- 
pfe und 1 Säge in Krottendorf; 1 
Mauthmühle, 1 Stampfe und 1 Säge in 
Zeheudsdorf; 1 Mauthmühle sammt 
Stampfe und 1 Säge in Jahrbach im 
Bzk. Labeck ; 1 Manthmühle, 1 Stampfe 
und 1 Säge in Höfla und Kannersdorf 
im Bezirk Weinburg; 1 Mauthmühle, 
1 S'.ampfe u. 1 Säge in Oberragitsch; 
1 Mauthmühle und 1 Stampfe in Gos- 
dorf im Bezirke Brunnscc. 



niria an der Nordw6stseite desRoficka- SftwclSK»s% lUirien, Kraiu, Adelsberger 
berges; dann sind am Berge Stenice; Kr., ein Dorf von 28 H. und 180 E., 
(auch Steinbühel genannt), 10 Minut.j zur Hauptgemeinde Oberlaibach, Hrsch. 
vom Höllenhofe ebenfalls 2 einzelne' Freudenthal. 

Häuser; hier wird Granit zu Steiumetz-^aHeitan, Illirien, Kraiu, Adelsb. Kr., 
arbeiten gebrochen, liegt über 2 St.j eine Steuer gemeinde mit 817 Joch, 
von Pribislau an der mährisch. 6ren-'^j^^^l,enljr, Illirien, Krain, Laib. Kr., 



ze , an der linken Seite des Baches 
gleichen Namens. 

»aMau , Sasau , Sazawa ~ Böhmen, 
Kaurz. Kr. , ein unterthäniger Markt 
von 62 H. und 513 E. , hat unter ob- 
rigk. Patronate 1 Filialkirche und 1 
Nchule ; auch ist hier 1 emphyt. Wirths- 
biius , 1 obrigk. Glasfabrik und 1 do. 
Hadhaus (St. Prokopibad, auch Wo-j 
suwka genannt); { St. östl. liegt am 
Klusse die Katzker (Kaceker) Mühle 
mit Brettsäge. Die Kirche war sonst! t^AHCKytl 



ein zum Wb. B. Kom. und Herschaft 
Ponovitsch geh. Dorf, mit der Filial- 
kirche zum Heil. Geist , liegt gegen 
Norden, 1 St. vom Saustrome, 9} St. 
von Laibach. 

Na^chlüia * eigentl. Sassina — Mäh- 
ren, Brün. Kr. , ein von Sebranitz ge- 
gen Süden liegendes znr Hersch. Kun- 
stadt gehöriges Dorf, \ St. von Gol- 
den brun. 

bei I4.i-aiiǤioiv t Galizien, 



die Pfarkirche, welcher die Stiftskir- Lcmbcrg Kr., ein Vorwcrky d, Hersch. 



e4S 



Szcz^rzeo, Pfarro Krassow. Post De- 
rcwacz. 

S«»d, Ungari), jenscils der Douau, Ba- 
ruio'. Gcap., Trausniouf. Bzk., ei» zum 
liirstl. Esztcrh,iz. Hersch. Dombovdr 
«eh. uii/?ar. Dorf von 50 n. imd 346 



E. 



mit einer röm. kathol. Pfarre und 



Kirche, dann einem Schullehrer verse- 
hen , in einer Ebene , nahe am Sa-^di 
Viz Flusse, worüber sich eine sehr 
lange Brücke befindet , sammt einem 
herschaftl. Wirthshause auf der von 
Pdts nach Dombovär führenden Kom- 
merziaistrasse , 4^ Stunde von Fünf- 
kirchen. 

ISfiMfli , Ungarn , Jens, der Donau, Za- 
lader Gesp., Tapolcz. Bzk., ein Pran- 
dium, in der Gegend des Balaton Sees, 
nahe bei Köveskalla, 1| St. von Ta- 
polcza. 

S^annitt, Böhmen, Ilakon. Kr., ein Gut 
Schloas und Dorf, der Hersch. Zlonitz 
geh. , liegt gegen Osten nächst Neu- 
dorf, Z\ St. von Schlan. 

Säücntlorf , Oest. unter der Ens, V. 
O. W. W. , ein Dorf, der Herschaft 
Mitterau ; s. Seisendorf. 

^^Aüero, Illirien, Krain, Laib. Kr., ein 
zum Wb. B. Kom. Veldes geh. Dorf; 
s. Aiser. 

ISai^faltt , Szaszfalu — Ungarn, ein 
Dorf, im Ugocscher Komt. 

Sas-llaloiii, Ungarn, Heves. Komt., 
ein Prardium von 4 H. und 25 E. 

l$Ai!ililneK« , Ungarn, ein Dorf von 
294 H. und 1583 E., im Peterwardein. 
Grenz Heg. Bezirk. 

liasheg^y , Ungarn , Raab. Komt. , ein 
Praedium von 2 H. und 14 E. , Filial 
von Sz. Ivdny , gehört den Bene- 
diktinern. 

Sa»l, Ungarn, ein Praedium von 1 H. 
und 3 E. ^ im Neograd Komt. 

!!»ftiilacloivlee , Galizien , Samb. Kr., 
ein zur Hersch. Laszkimurowane ge-| 
höriges Dorf, mit einer Pfarre, 5 St., 
von Sanibor. | 

i^aülna, Kroatien, Agram. Gesp., im 
Bzk. jenseits der Savc, eine Gtbirgs-\ 
Ortschaft und Gemeinde, mit einer ei- i 
genen Pfarre, an dem Kulpaflusse, 2; 
St. von Petriuia. 

Siaiilno , Lombardie, Prov. Como und 
Distrikt IV, Mcnaggioj siehe Trc- 
mezzo. I 

^iaiika, Galizieu, Samb. Kr.; ein zur; 
Herschaft Horozana wielka gehöriges 
Dorf, mit einer Pfarre. Post Miko- 
lajow. 

^^aMka , Galizien , Samb. Kr. , ein zur 
Kammeral - Herschaft Medeuice gehör. 
Dörfchin von 8 Häusern, mit einer 



Pfarre, griech. Ritus, grenzt gegen 
Osten mit dem Flusse Dniester, 7 St. 
von Drohobycz, 8 St. von Sambor. 

§af<9l4a , Ungarn , jenseits der Donau, 
Zalad. Gesp., Tapolcz. Bzk., ein Dorf 
von 67 H. und 503 röm. kath. Einw., 
Filial der Pfarre Haläp, zur fürstlich 
Eszterhäz. Hersch. Giula-Keszi , nicht 
weit von dem Dorfc Hegyesd , 1 St. 
von Tapolcza. 

^aüUa, Ungarn, Krassov.Komt.; siehe 
Szdszka. 

Saskall, Zaskal - Böhmen, Bunzl. 
Kr. , ein Dorf von 72 H. und 459 E., 
der Hersch. Bömisch Eiche , ist nach 
Liebenau eingepfart, hat 1 Mühle,, i St. 
von Liebenau. 

^aeikeö-Varallya , Saskowo, Pod- 
hragye, Sachigenstein — Ungarn, dies- 
seits der Donau, Bärser Gespanschaft, 
Graner Bezirk, eine Herschaft und 
Kammeral- Dorf von 30 Häusern und 
199 römisch- katholischen Einwohnern, 
nach Vieszka eingepfart ; — liegt in 
einem Thale zwischen zwei Bergen, 
wo auf einem derselben die Ruinen 
des Schlosses Saskeö zu sehen sind, 
an dem Gran Flusse, 3^ Stunde von 
Schemnitz. 

Saakovecz « Ungarn, ein Dorf von 
14 Haus, und 134 Einw., im Agramer 
Komt. 

SaüonihazM « Ungarn , ein Dorf von 
93 Haus, und 676 Einw., im Neograd. 
Komt. 

^asotiin , Mähren , Iglauer Kreis, ein 
Dorf, zur Herschaft Saar geh. j siehe 
Sazonin. 

ISaso^a, Sassowa — Ungarn, ein Dorf 
im Krasso. Komt. 

^asova, oder Szaszova, Sachsendorf 
— Ungarn, diesseits der Donau , Soh- ! 
ler Gespanschaft, Oberer Kreis, ein 
der königlichen Kammeral - Herschaft ' 
Neusohl gehöriges , und dahin einge- 
pfartes slowakisches Dorf; — liegt 
nächst der Ortschaft Radlova, | St. v. ' 
Neusohl. ^ 

Saeiotv'ka , Szäszoka — Ungarn, ein 
Dorf im Beregh. Komt. 

{!$as|»a , Illirien, Krain, Laibacher Kr., 
ein zum Wb. Bzk. Kommissariate und ' 
Landgerichte Veldes gehör. Pfardorf; 
siehe Asp. 

ISass , Oesterreich ob der Ens , Traun 
Kreis, ein in dem Distr. Kommissaria- 
te Garsten liegendes Dorf, mehren 
Dominien geh., in der Pfarre Goisern. 

Sam» , Kroatien , an der Banal-Grenze; 
s. Saas. 

ISass, oder Sas — Ungarn, ein Dorf 
von 110 Häusern und 552 Einwoli- 



«49 



nern , im zweiten Banal Grenz- Regi- 
ments Bezirk. 

I^nsis « Ungarn, diesseits der Theiss, 
Hcveser Gespanschaft , Theisser Be- 
zirk , ein der adelichen Familie Szcö- 
szet gehöriges Dorf ^ mit einer refor- 
mirten Pfarre versehen , grenzt an 
Kürth und Cseps , 6 St. von Szolnok, 
1 St. von Alparet. 

S»ii8> Ungarn, jenseits der Theiss, Bi- 
härer Gespanschaft, Sarether Bezirk, 
ein ungarisches, den Fürsten Eszter- 
häzy gehöriges Dorf, mit einer re- 
formirten Kirche und den Praedien 
Ösi und Kü'ld, 3 Stunden von Gross 
wardein. 

tia^s, TIszfi- t Ungarn, Heveser Ge- 
spanschaft , ein ungarisches Dorf von 
175 Häusern und 1230 reformirten 
Einwohnern, schöner Weitzenbau und 
Weinwachs, — am linken Theissufer, 
1 M. V. Alpär. 

Saftü». Venedig, Prov. Friaul u. Distr. 
XV, Moggin; s. Resia. 

I^Aüiea f Venedig, Provinz Friaul und 
Distrikt XV, Moggio; siehe Resia (Mu- 
liuo Sassa). 

S^aiisa , Lombardie , Provinz Lodi e 
Crema und Distrikt VII, Pandino ; sie- 
he Dovera. 

§ai^8a , oder Karlovitz Nowi-, — Un- 
garn , ein Dorf von 498 Häusern und 
2875 Einwohnern, im Peterwardeiner 
Grenz-Regiments Bezirk. 

Sa»iäa, Kroatien , W^arasdiner Gespan- 
schaft , Oberer Campester Bezirk, eine 
Gemeinde und Dorf von 24 Häusern 
und 142 Einwohnern, in der Pfarre 
Bednya, mit einem der Herschaft Tra- 
kostan gehörigen Meierhofe, 6 St. von 
Warasdin. 

Satüna , Ungarn , ein Bach im Waras- 
din. Komt. 

üiaiisa , oder Karlovicz — Ungarn, ein 
Dorf im Peterwardeiner Grenz - Regi- 
ments Bezirk. 

■»aiitgaflab«!'!^ , Steiermark, Marbur- 
ger Kreis, eine zum Wb. Bzk. Kom- 
missariate und Herschaft Ober - Pettau 
gehörige Weingehirg^gegend mit zer- 
streuten Häusern, 1} Stunde v. Pettau. 

•laMtsadie , Steiermark , Cillier Kreis, 
eine Gegend in der Pfarre SanctEgy- 
den bei Schwarzenstein ; zur Herschaft 
OUerburg mit dem Voll - Weiuzehend 
pllichtig. 
^aM»a|i , lilirien , Kram , Neustädtler 
Kreis , ein in dem Wb. Bzk. Kommis- 
sariate Thurn am Hcart liegendes, dem 
Pfarhofe Hasel bach gehöriges Dorf, 
liegt nächst Kerschdorf, 5} Stunde v. 
Neustädlel. 



^afi§iar, lilirien^ Krain, Adelsberger 
Kreis , ein zum Wb. Bzk. Kommissa- 
riate Loitsch gehöriges , nach Ober- 
Laibach eingepfartes Dorf, mit einer 
Filialkirche, l\ Stunden von Ober- 
laibach. 

i^asfiareii) Ungarn, Kövar. Distr.; s. 
Szaszdr. 

{^assai , Vutschje Sassat — Steier- 
mark, Marburger Kreis, eine zum Wb. 
Bzk. Kom. Mallegg geh. Weingebirgi" 
grgend'y s. Neusatz. 

{^assauje , lilirien , Krain , Neustädt- 
ler Kreis, ein Dorf von 17 Häusern 
und 104 Einwohnern , zur Hauptge- 
meinde Zirkle und Herschaft Thurn- 
amhart. 

Sasfiavle , Steiermark, Cillier Kreis, 
ein zum Wb. Bzk. Kom. Hrsch. Rann 
geh. Dor^ über dem Saustrome, 16^ St. 
von Cilli. 
II 

Kreis, eine zum Wb. Bzk. Kommissa- 
riate Steierberg und verschiedenen Do- 
minien gehörige Gegend , 5 St. von 
Set. Veit. 

Saasel, lilirien, Kärnten, Villach. Kr., 
ein Dorf von 4 Haus, und 6 E. , zur 
Hauptgemeinde Himmel berg, Herschaft 
Ossiach. 

Sass^lberji: , windisch Susseje, Sas- 
selska Gorza — Steiermark, Cill. Kr., 
ein Berg, mit Weingärten und zerstr. 
Haus., im Wb. Bzk. Kom. Stattenberg 
und Pfarre Monsberg, ober dem Jess- 
nitzabache, 6| St. von Pettau. 

Sa«i8«lla , Lombardie , Prov. Sondrio 
(Prov. della Valtellina) und Distr. I, 
Sondrio ; siehe Sondrio. 

Sasüellaberft;, Steiermark, Marburg. 
Kr., eine Weingebirgsgegend, zur Her- 
schaft Minoriten in Pettau dienstbar. 

Saasello, Lombardie, Prov. Como und 
Distr. XII, Oggiono; siehe Valmadrera. 

^assendorf , Oest. n. der E. , V. O. 
W. W., ein Dorf von 29 H. und 187 
E. , der Hrsoh. Mitterau, Pfarre Haf- 
nerbach , 2 Stunden von Sanct Polten. 

Sa8S«Ta, Kroatien, in der Baualgren- 
ze , Majan. Bzk. , eine zum 1. Banal 
Grenz-Rgm. Bzk. Nro. X gehör. Ort- 
schaft von 82 H. und 472 E. , liegt 
am Bache gleichen Namens, nächst Si- 
bine, If St. von Glina. 

§asarva, Ungarn, I. Banal Grenz-Rgm. 
Bzk., ein Bach. 

,Sam»l, I, Lombardie, Prov. Mantova u. 

I Distr. V, Castiglionc delle Stiviere; 

I siehe Medole. 

j^assin , Sas-Vär, Schossberg — Un- 
Neutra. Ge- 
, eine A*. A. 



garn, diess. der Donau, 
sjiausch. ; Szakolcz. Bzk. 



G&O 



Familien- B(>r sc haß und Markiflechen 
von 384 H. und 2690 B. , (worun(er 
39« Juden), mit einer röm. kathol. Pfar- 
re, Sj'nagoffc. Hauptort einer gleichna- 
migen kaiserl. Hcrschäft, wunderthäti- 
ges Marienbild , zu welchem im Jahre 
1817 80,000, und 1818 100,000 Men- 
schen wallfahrten. Kattunfabrik , die 
jÄhrl. 54 bis 60,000 Stück Kattun lie- 
fert, eine grosse Bleiche besitzt, und 
mit einer Mühle versehen ist. Das ehe 
malige Paulinerkloster, das an der Kir- 
che des Gnadeubildes angebaut ist, 
dient dem Pfarrer und seinen Gehilfen 
zur Wohnung ; hier werden 7 Jahr- 
märkte abgehallcn. Durch einen Wol- 
kenbruch am 23. Mai 1880 wurden über 
80 Häuser dieses Marktes unbewohn- 
bar gemacht, am Miavabache, liegt un- 
tern 48« 37^ 50" nördl. Br. , 34« 47* 
48" östl. Länge, 3 Stunden von Ho- 
lics. Postamt mit: 

Bilhnwe, Bitchtfttoat Bohos:ddn, Btir-Szent~Mik1d», 
BftrSsent Peter, Csnert/, UoMtach, Ilumenezn, 
Kowalow, Kuklof, Ldmdr-USfalu, (Neui/orf), Ni- 
Jilitthof, Rftko» , Smolitifslo , Stepanow, Sttds 
sa, Sseitikowa und Seokold. 

j^aiiifilna, Ungarn, Agramer Gespansch., 
ein Tk}rf von 26 Haus, und 222 Bin- 
wohnern. 

fSaazIna , Saschina — Mähren, Brünn^ 
Kr., ein Dorf, der Hersch. Kunstadt, 
i Stunde von Goldenbrunn. 

SaasliB««^ * Sashince — Ungarn, Pe- 
terward. Grenz-Rgm. Bzk. , ein Dorf, 

SafiiiPiliioTeK , Kroatien, Agramer Ge- 
spansch. y Sz. Ivaner Bzk. , eine dem 
Agramer Bisthume gehör., nach Czerie 
•ingpf. Ortschaft von 45 H. und 419 B., 
i stunde von Popovecz. 

SaHsIfiOYecK • Kroatien , Warasdn. 
Gespansch. , Unter Zagor. Bzk. , ein 
adel. Hof, der Gemeinde und Pfarre 
Radoboy einverl., 7 Stunden von Wa- 
rasdin. 

Sat!i«ika, Bcrgwerk-Szäszk, Nemet 

Ungarn, Krasov. Gespansch., ein Markt. 

Saumli»^ walach. Szdszka, Olah- — 

S»mi4 I?Ioc»'^, Tirol, ein Berf/ bei Tanoza. 

SaHJ*o, Dalmatien,Spalatokr.undDistr., 
ein Dorf, mit einer eigenen Pfarre der 
Hauptgemeinde Spalato zugeth., 1 Mgl. 
von Stobrez, 5J Mgl. von Spalato. 

SanHO , Tirol , Trienter Bzk. , ein zur 
Hrsch. Castellano und Castelnovo geh. 
Dorf, an der Etsch , 1^ St. von Ro- 
vercdo. 

SaMHO , Lombardie , Prov. Brescia und 
Diatr. XV, Gargnauo ; s. Gargnano. 

SamMO, Oacor dl. Lombardie, Prov. 
Como und Distr. XVII, Varese; siehe 
Varese (eigentl. Bosto). 

t9f»fi0O, Caiislii» dely Lombardie, 



Prov. und Distr. I, Milano; siehe Bruz- 
zano. 

f^Aüfgo, AI QroiüPio, Lombardie, Prov. 
Como und Distr. V, S. Fedele; siehe 
Rampogno. 

^asso, I* 11) Iflullnodl, Lombar- 
die, Prov. Milano und Distr. XV, Bu- 
sto Arsizio ; siehe Olgiate Olona. 

Sasso, Lombardie, Prov. Valtelliua und 
Distr. II, ein Dorf. 

Satiso, Lombardie, Prov. Como und 
Distr. II, Como ; siehe Camerlata. 

^aiiisofifiaiieoy Illirien , Istrien , ein 
Hafen , liegt auf der Westseite der 
Insel Veglia, südwärts von dem Hafen 
Chiaz. 

Sassodlbers:, Steiermark, Cill. Kr., 
eine Weinyehirgsgegend y zur Hersch. 
Neucilli dienstbar. 

^a«i8odi Pl«ra, Tirol, ein JotÄ ober 
dem Schloss Buchenstein, Passage vom 
Thal Buchenstein nach Arapezzo. 

Saemo dl ^f ipia , Tirol , ein hohes 
Gebirge im Thal und Landgericht Am- 
pezzo , westlich von Cortina , au der 
Grenze von Enneberg. 

§atiSO dl ValfVorda , Tirol, ein 
Berg, an der Grenze von Tirol und 
Venedig, bei Sasso di Bastei. 

$aMi§ia|», Illirien, Krain, Neustadt. Kr., 
ein Dorf von 9 Haus, und 42 E., zur 
Herschaft Thurnamhart und Hptgmde. 
Gurgfeld, 

!§aB»«:jiitiffi, Mähren, Iglauer Kr., ein 
Dorf der Herschaft Saar und Pfarre 
Obicztau. 

SaHSorota, Tirol , ein Berg bei Set. 
Magdalena. 

^ai^sova, Ungarn , diess. der Theiss, { 
Saroser Gespanschaft , Taplyer Bzk., \ 
ein slow, der Familie Bdno geh. Dorf 
von 28 Häusern und 237 Einwohnern, 
von Slowaken bewohnt, mit ein. Kir- 
che und Pfarre, Filial von Kurima. 
Waldungen. Wieswachs. Hat mehrere 
Grundherren, 1 St. v. Bartfcld. 

Saat^oTlcii mit Caxlnilr , Dalma- 
tien , eine griech. nicht unirtc Pfarre 
von 233 Seeleu. 

SajSÄOw, Galizien, Zloczow. Kr., eine 
Herschaft und Städtchen mit einer la- 
teinischen und 2 griech. kafh. Kirchen. 
Post Podhorce. 

Sa8»»T«lt»k, Szakalaszo' — Ungarn, 
Jens, der Theiss , Bihärer Gespansch., 
Ermelly^ker Bezirk, ein der Familie 
Barany geh. walach. Dorf, mit einer 
griech. nicht unirten Pfarre, 3 St. v. 
Margitfa. 

Sa«ita|i;lle, Dalmatien, Ragusa-Kreis, 
Distr. Ragusa-vecchia, ein nach Grud- 
da gepfartcs Dorf mit eiuem Ortsvor- 



•ftt 



Steher , der Haupt - Gemeinde Plocitze 
zugclheilt", nächst dem Berge Bielotine 
und den Dörfern DoUrnssie und Barre, 
35 Ml. von Castelnuovo , 6^ Ml. von 
Hagusa. 

$»«itavi'a, Illirien, Krain , Neustädtler 
Kreis , eine Steuer gemeinde mit 1896 
Joch. 

i»A(9toiiiiB, Steiermark, Cill. Kr., eine 
Gegejid, zur Staatshrsch. Studenitz mit 
^ Weinzehend pflichtig. 

^at^tova, Illirien , Krain , Neust. Kr., 
ein in dem Wb. B. Kom. Tschernembel 
lieg, und dahin eingepf. der Hersch. 
Gradetz geh. Gut und Dorf dies. Nam., 
11 St. V. Möttling. 

$Aii|t€»%'a, Illirien, Krain, Neust. Kr., 
ein Dorf von 10 Haus, und 66 Einw., 
zur Hersch. Krupp und Hauptgemeinde 
Gradaz. 

^Bft^treliie, Steiermark, Cill. Kreis, 
eine Gemeinde von 16 H. und 39 E., 
des Bezirks Erlachstein und Pfarre St. 
Marein, z. Hrsch. Plankenstein, Cillier 
Antheil dienstbar. 

$fi«u|i:, — Ungarn, ein Berg, auf der 
Grenze zwischen der Mittel-Szolnoker- 
und Dobokaer-Gespanschaft , auf dem 
westlichen Höhenzuge, zwischen den 
Bergen Kerbunar und Mogura - Sztini, 
1 St. zwischen S. u. SzW. v. Zilach, 
W. V. Felsö-Kekes-Nyärlo', zwischen 
N.W. u. NWzN. V. Tsömörlö-Nydrlo' 
und zwischen N. und NzW. von Ör- 
dögkiit. 

ianutow, Galizien, Samb. Kr., ein z. 
Herschaft Tuligtowy gehör. Dorf mit 
einem Wirthshause , 3 Stunden von 
Rudki. 

jii^Mvar, Ungarn, jenseits der Theiss, 

> Ugooser Gespansch., im Bezirk diess. 
der Theiss , ein rusn. Dorf von 69 H. 
und 505 E., mit einer griech. nicht 
unirten Pfarre, liegt an der Theiss in 
einer angenehmen Gegend, auf der In- 
sel Otska Säsvar, auf welcher in frü- 
hem Zeiten eine Vcste stand , die mit 
undurchdringlichem Riedgras (ungr. 
Säs) umgeben davon den Namen Sds- 
vär erhielt, grenzt an Szirma, Forgo- 
laiiy und Peterfalva, 1^ M. von Nagy- 
^zöllös. 

►»«-%'«*•, Ungarn , Neutr. Gespansch., 
8. Sassim. 

i4»y, Szäsz — Ungarn , Sohler Gesp., 
ein iHarkt. 

>AH'4'A%, Sachsensitz, Szasza — Ungarn, 
Küvarer Distrikt , Bunyer Bezirk , ein 
zwischen Hügeln liegend, den Grafen 
Tcleki und mehren andern adel. Fam. 
gehör, walach. Dorf mit einer griech. 
uuirteu Pfarre, liegt 3 9t. v. Gaura. 



^assavie, Steiermark, Cill. Kr., eine 
Gegend, ist zur Pfarsgült Rann mit 
dem einbändigen Sackzehend pflichtig. 

^aMfäiflorf, Oest. unter der Bns, V. O. 
W. W., ein der Hersch. Köuigstädteu 
dienstbar. Dorf im Tulnerfelde , J St. 
von Tuln, wohin es eingepf. ist, 3 St. 
v. Sieghardskirchen. 

^afiselen) Tirol, Vorarlberg, 4 zur 
Hersch. Bludenz geh. in dem Gerichte 
Montafon lieg, cinsch. Häuser, 9 St. v. 
Feldkirch. 

$^a(«isfl«vald, Steiermark, Judenbnrg. 
Kr., im EinödgrabeD, mit bedeutendem 
Waldstandc. 

^atislns:^ Oest. anter der Ens , V. O. 
M. B., ein einschichtiger der Herschaft 
Oberranna unterthäniger Bauernhof, 
nächst Heiligen - Blut , 2 Stunden von 
Böckstall. 

^at^ifaiova , Ungarn , ein Dorf von 28 
Häusern und 237 Einwohn, im Saros. 
Komitat. 

^aüstrani. Steiermark, Marburg. Kr., 
eine Gegend , zur Hersch. Landsberg 
mit I Getreide - und Kleinrechtzehend 
ptlichtig. 

Jiiaisvai*, Ungarn , ein Dorf von 69 H. 
und 510 Einwohnern, im Ugocser Ko- 
mitate. 

^a<a, Ungarn, diess. der Theiss, Bors. 
Gespanschaft , Sz. Peter Bezirk , ein 
zum Seminarium der Erlau. Geistlichen 
gehör, ungr. Dorf von 85 H. und 688 
rk. E., steht unter der Gerichtsbarkeit 
der adel. Familie Derseöffi, Acker- 
bau. Weinwachs dritter Klasse. Wal- 
dungen. Mahlmühle, 8 Stunden von 
Erlau. 

^atagura, Galizien, Bukow. Kr., ein 
Gut und Markt mit einer Pfarre, am 
Flusse Pruth und dem Bache Czernawa, 
1 St. V. Czernowicz. 

fl^atallt«;, Satalice - Böhmen, Kauer- 
zimer Kr. , ein Dorf von 23 H. und 
171 Einw., ist uachWinar eingepfart; 
hier ist 1 öffentliche Kapelle unter dem 
Patronatc der Obrigkeit, 1 hcrschaftl. 
Meierhof und 1 Fasanerie, liegt an d. 
alten Strasse von Prag nach Nimburg, 
^ St. V. Winaf. 

Sa4**ln« , Tirol, Vorarlberg, ein iu 
dem Gerichte Rankweil und Sulz lie- 
gendes , der Herschaft Feldkirch ge- 
höriges grosses Vfardorf, an der 111, 
Hauptort des ehemaligen Gerichts ./agd- 
herg, Landgerichts und Dekanats Feld- 
kirch, 2 St. V. Feldkirch. 

Sateifeilia, Illirien, Krain, Neustadt- 
1er Kreis, eine Werh-Bexirk-Kommia- 
.sariatn- liernchaft und ScMoss } siehe 
Aynödt, 



65!e 



Satrlboiceii , Illirien, Kärnten, Kla- 
«eiifurtcr Kreis , eine zum Wb. Bzk. 
Kommissariate, Land- und Pflcß:fi;e- 
richts-Herschafl Althofen «ehörijife Gc- 
ffend von einzelnen zerstreut liegen- 
den Häusern , 2 bis 5 Stunden von 
Fries ach. 

S»at«l«clt , Oesterreich ob der Ens, 
Traun Kreis, ein in dem Distr. Kom- 
missariate Kremsmünster lieg. Dorf, 
mehren Dominien gehörig , in der Pfr. 
Kremsmünster. 

ISaferl , Oesterreich ob der Kns, Inn 
Kreis, ein zum Pfleggerichte Ried ge 
höriger Wnler, in der Pfarre Mehren- 
baoh, 1} St. von Ried. 

iSaternIk , Illirien, Krain, Laibacher 
Kreis, einige in dem Wb. Bzk. Kom- 
missariate Veldes liegende, der Her- 
schaft Radmannsdorf gehörige, im Ge- 
birge zerstreut liegende Häuser, in 
der Pfarre Obergeriach, 3^ Stunde von 
Asling. 

ISatlrana« Lombardie, Provinz Como 
und Distrikt XXIV , Brivio , ein auf 
einer massigen Anhöhe liegendes Gf- 
tneindf - Dorf und Filial der Pfarre S. 
Marcellino zu Imbersago mit einer Ge- 
meinde-Deputation, 3 Miglien von Ca- 
prino. Dazu gehören : 
Cassiiia fra Martino, Dorf, — Lomeda, 
Malpaga, Meier tien. 

I^atka , oder Satkau — Böhmen , Saa- 
zer Kreis , ein zum Gute Miecholup 
gehöriges Dörfchen von 26 Häusern 
und 166 Einwohnern, nach Miecholup 
eingepfart, hat eine obrigkeitliche Zie- 
gelhütte und eine Dominikai - Brett- 
mühle, — liegt nächst dem Dorfe 
Teschnitz , an einem kleinen Bache, 
1} Stunde von Miecholup, %^ Stunde 
von Saaz. 

Satko««'» jrora mit Usel^ und 
I^yfiizow, Galizien, Tarnower Kreis, 
ein Dorf, der Herschaft Satkowa go'- 
ra und Pfarre Borowa gehörig. Post 
Tarnow. 

SatI Rer|K« Tirol, an dem rechten 
Ufer des Eisack Flusses bei Sanct 
Leonhard. 

8atlerii, Oesterreich ob der Ens, Inn 
Kreis, eine in dem Wb. Bzk. Kom- 
missariate Dachsberg liegende , zur 
Kammeral-Herschaft Pfleggerichte Mat- 
tighofen gehörige, nach Feldkirchen 



eingpf. Ortschajt von 
von Brauuau. 



7 Haus., 4i St. 
Ungarn , ein 



liatnlca , Szatnicza - 
Dorf im Veröcz. Komt. 

Satollteielte , Steiermark, Marbur- 
ger Kreis, ein Dorf, der Wb. Bzk.l 



Korn. Hrsch. Ebensfeld gehörig; siehe 

Kalidorf. 
Na Trafo, Illirien, Krain, Laibacher 

Kreis, ein einschichtiges, der Hersch. 

Veldes geh. Haus ob Polshiza , üS St. 

von Asling. 
üatollo, Korf^o, Lombardie, Prov. 

Como und Distr. I, Brescia; s. Borgo 

Satollo. 
Naton. Dalmatien, Ragusa Kreis, Sla- 

no- Distrikt, ein unter der Distrikts- 

Prätur stehendes Dorf, welches als 

Untergemeinde zur Hauptgemeinde Lis- 

saz gehört; liegt unweit Visochiani, 

1 Miglien von Stagno. 

Nator, Dalmatien, Ragusa Kreis; siehe 

Malfi. 
§ator « Ungarn , ein Praedium von 

2 Haus, und 11 Einwobn. , im Ogulio. 
Grz.-Rgmts. Bzk. 

I^ator, Ungarn, ein Berg im Abaujva- 
rer Komt. 

Nator , Siebenbürgen, ein Berg in der 
Koloscher Gespanschaft , unter dem 
Berge Dingo , auf einem , den Hev- 
Szamos- Fluss, in dortiger Gegend 
eigentlich seinen linksuferigen Filial- 
bach Välye - Szapony von dem Bache 
Kapus-patak trennenden Höhenzweige, 
\ St. von Kis-Kapus. 

Satorallya- fJJhely , gewöhnlich 
nur Ujhely — Ungarn, diesseits der 
Theiss , Zempliner Gespanschaft , Uj- 
heljer Bezirk, ein der Kammeral-Her- 
schaft Saros-Patak und mehren andern 
Grundbesitzern gehöriger Marktflec- 
ken von 875 Häusern und 7600 Ein- 
wohnern , die guten Wein bauen , mit 
einer katholischen , reformirten und 
griechischen Pfarre, einem Kloster der 
PP. Piaristen , wie auch einer Juden- 
Synagoge , dann einem Postwechsel 
zwischen Liszka und Velejte, liegt 
am Ronyvä , mit den kaum sichtbaren 
Ruinen eines Schlosses , auf einem 
Berge westlich vor der Stadt, dass 
man den Templern zuschreibt. Sie hat 
ein katholisches Gymnasium und ein 
Komitathaus. Die Sage gibt an , dass 
im Westen des Marktes links seit- 
wärts der Strasse nach Sarospatak, 
dort wo jetzt ein Morast ist , einst 
eine Stadt gestanden , welche bei 
einem Erdbeben versunken , worauf 
sodann das jetzige Üjhely gebaut wor- 
den sei. Der Magoshegy, an dessen 
Fusse die ebengenannte Strasse vor- 
überzieht, liefert herrlichen Wein, der 
auch unter dem Namen Tokayer in die 
Welt geht, und beim Markte selbst 
siud gegen 300 iu Felsen gehauene 



l 



eas 



eiukeller. Unweit Ujfiely wird Gra- 
phit gegraben. Postamt. 

$atoi*li«jKy«*v Siehenbürgen, ein Berg 
im üdvarhelyer Szekler Stuhl , unter 
dem Berge Iges-tetej, auf einem, die 
Bäche Bözödi -patak und Sinje - patak 
trennenden Höhenzweige , ^ St. vor 
BÖzöd. 

^atorislye , Földvar — Ungarn, ein 
Praedhim im Barany. Komt. 

liAtornya, Ungarn, ein Dorf von 
82 Häusern und 456 Einwohnern, in 
dem ersten Banal Grenz - Regiments 
Bezirk. 

^Atoros , Ungarn , ein Rerg in dei 
Neograder und Gömörer Gespauschaft. 

mtoros, Ungarn, eine P uszta \on 
29 Einw., Filial von Szamos - Ujfalu, 
im Neograd. Komt. 

$atra, Siebenbürgen, ein Berg in der 
Dobokaer Gespanschaft, ober dem Ber- 
ge Djälu-Seltzi, auf einem , den durch 
Daäl lliessenden, von d. Bache Valye- 
Setzi trennenden Höhenzweige, J St. 
von Dtial. 

»atra , Siebenbürgen, ein Berg in der 
Inner- Szolnoker Gespanschaft, zwi- 
schen den Bergen Piefje und Plessa, 
auf einem , den FJuss Ldpos von sei- 
nem rechtsuferigen Filialbach ,Väl3'e- 
Blossa trennenden Höhenzweige, 1 St. 
von Köteles- Mezö, von Kosztafalva 
und von Sztojkafalva. 

$atre|ipu, Wa-, Illirien, Krain, Lai- 
bacher Kreis, ein zum Wb. Bzk. Kom- 
missariate Herschaft Veldes gehöri- 
ges einschichtiges Haus, im Gehänge 
des Gebirges Meshakla, 4 Stund, von 
Asling. 

iatratto , Illirien, Krain, Laib. Kr., 
ein Dorf. 

iatricl» , Dalmatien, Spalato Kreis, 
Nign - Distrikt , ein Dorf nach Potra- 
vaglie eingepfart, und unter die Baupt- 
gemeinde Sign gehörig, liegt südlich 
1 Miglie vom Berge Svilaja, 3 Mig- 
lien vom Flusse Cettina, und 1 Mig- 
lie von dem Pfarrorte Potrovaglie ent- 
fernt, 29 Miglien von Spalato. 

»atrlnrz«, Shatrincc — Ungarn, ein 
Dorf im Syrm. Komt. 

iatscliall«!!, Siebenbürgen, Hunyad. 
Komt. ; s. Szatsal. 

ifttHchan , Böhmen, Czaslauer Kreis, 
ein zur Herschaft Ledetsch gehöriges 
Dörfchen mit einer Kirche; — liegt 
nächst dem Dorfc Wrbka, 5 St. von 
Jenikau. 

mlHeltan , Mähren , Brünner Kreis, 
ein der Herschaft Chirlitz unter(häriiges 
Dorf von 50 Häusern und 272 Ein- 



wohnern , nach Augezd eingpf. , 2 St. 

von Brunn. 
I^atschawltxa , Galizien, ein Bttch 

in der Bukowina, fällt bei Radautz in 

die Sutschawa. 
f^atschitz, Böhmen, Saazer Kreis, ein 

zur Herschaft Neundorf gehöriges Dorf 

von 40 Häusern und 150 Einwohnern, 



mit einem Gesundbade , 
eingepfart, und von da 
1 St. von Kommothau. 



nach Görkau 
i St. entfernt, 



.^atüehrett , Steiermark, Cillier Kr., 
eine Gemeinde von 14 Häusern und 
74 Einwohnern, des Bezirks Weich- 
selstätten, Pfarre Hocheneck, zur Her - 
Schaft Neucilli dienstbar. 

^attalieze , Böhmen, Kaurzimer Kr., 
ein zur Herschaft Winarz gehöriges 
Dorf von 27 Häusern und 183 Ein- 
wohnern, mit einer Kapelle, liegt ge- 
gen Winarz bei Chwala , 1 St. von 
Biechowitz. . 

Sattay, Böhmen, Bunzlauer Kreis, ein 
zur Herschaft Hirschberg gehöriges 
Dorf von 36 Häusern und 204 Ein- 
wohnern, ist nach Dauba eingepfart, 
und hat eine Schule, 1} Stunde von 
Neuschloss. 

Dattel , Böhmen , Elbogner Kreis, 
ein zur Herschaft Theusing gehöriges 
Dorf von 32 Häusern und 155 Ein- 



wohnern 



I Stunden 
Buch au. 
Sattel , oder 



nach Theusing 
von Theusing , 



Sedlonow 



eingepfart, 
3 St. von 

- Böhmen, 



Königgrätzer Kreis , ein zur Herschaft 



Opoczna 
Häusern 



gehöriges Pfardorf von 120 
und 706 deutscheu Einwoh- 



nern, hat eine Pfarkirche , eine Schu- 
le, beide unter obrigkeitlichem Patro- 
nate , ein Jägerhaus , eine Leinwand- 
bleiche , ein Wirthshaus und drei ein- 
gängige Mühlen mit zwei Brettsägen. 
Eingepfart sind , ausser Sattel selbst, 
die hiesigen Dörfer Aschergraben und 
Schierlingsgraben nebst 47 Häusern 
von Pollom ; — liegt gegen Norden 
nächst Pollom, 5 St. von Nachod. 

Sattel, insgem. Sadl, Böhmen, Klatt. 
Kreis, ein der Hersch. Teinitz u. Stadt 
Hostau unterthäniges Dorf, liegt geg. 
Westen über Medcn, 1| Stunden von 
Teinitz. 

Sattel« Steiermark, Marbnrger Kreis, 
eine Gegend der Pfarre St. Andrä im 
Sausal , z. Hrsch. Harracheck dienst- 
bar und Getreidezehend pflichtig, { St. 
von seinem Bezirk Harracheck. 

Sattel, Steiermark, Cillier Kreis, ein 
hoher Grenzherg gegen Kärnten und 
Krain, westl. v. Laufen. 

Sattel, Steiermark, Brucker Kreis, im 



•54 



Gemsforst, zwischen dem Wolfgraben 
Brandstein uud der Geismauer, mit 
grossem Waldstande. 

iSaetely Oesterreich ob der Eus, Traun 
Kreis, ein in dem Wb. Bzk. Kom. des 
Stifts Schlierbach liegendes , der Her- 
schaft Steier gehör. Jägerhaus; siehe 
Sadl. 

Sattel, Illirien Kärnten , Villach. Kr., 
2 zum Wb. Bzk. Kom. und Herschaft 
Finkeusteiu geh. Häuser, nächst dem 
Dorfe Duel, | St. v. Villach. ! 

SaUel, Illirien, Kärnten, Villach. Kr 
ein zur Wb. Bzk. Komm. Hersch. Ro- 
sek geh., nach Maria Gail bei Villach 
eingepfartes Dorf, IJ St. v. Villach. 

Sattel, Illirien, Kärnten, Vill. Kreis 
ein Dorf von 14 Häusern und 68 E. 
zur, Hauptgemeinde und Hersch. Ro- 
segg geh. 

Sattel, Steiermark, Brucker Kr. , bei 
Maria Zell , zwischen den Triebein u. 
dem Looskogel, mit bedeutendem Wald- 
stande. 

Sattel, Steiermark, Brucker Kr., in der 
Kletschach, mit bedeutenden Wald- 
stande. 

Sattel, Alt, Böhmen , Pilsner Kreis, 
ein Dörfchen der Hersch. Tepl gehör., 
s. Altsattel. 

Sattel, Alt, Böhmen , Elbogn. Kreis, 
ein Dorf von 182 Häusern und 926 
Einwohnern, hat unter dem Patronate 
des Religionsfondes 1 Lokalkirche und 
1 Lokalie, uud unter obrigkeitl. Pa- 
tronate 1 Schule, ferner 1 Wirthshaus 
und 1 eingängige Mühle , der obrigkl 
Meierhof ist empheutisirt; abseits lie- 
gen a) % Ziegelhütten uud 1 grosses 
Mineralwerk, liegt an der Landstrasse 
nach Elbogen und dem unbedeutenden 
Sattelbache, unweit rechts oder s. von 
der Eger, 1^ Stunde von Falkensteiu. 

Sattel am Spitz, Illirien, Kärnten, 
Villacher Kreis, ein Dorf von 6 Haus, 
und 24 Einwohnern, zur Hauptgeni. 
Finkenstein und Hersch. Rosegg. 

Sattel, oder hintere Tressen, Steier- 
mark, Judenburger Kreis, zwisch. de) 
vorderen Tressen und dem Grundlsee. 

Sattel, UtiteR* dem — Steiermark, 
Grätz. Kr., eine Gegend in der Pfarre 
Passail ; zur Bisthumshersch. Seckau 
mit \ Getreidezehend pflichtig. 

SattelBiaelt, Oester. unter der Ens, 
V. ü. W. W. , ein Oertchen von 13 
Häusern und 91 Einwohn., der Hersch. 
und Pfarre Heiligenkreutz, 2| St. von 
der nächsten Post Neudorf. 

Sattelfiaeli, Steiermark, Judenburg. 
Kreis, im Gailgraben, mit 24 Riuder- 



auftrieb, ein gleichnamiger Bach treibt 
1 Hausmühle in Ruprecht. 

Sattelbern;, Böhmen, Prachin. Kreis, 
ein Dorf zum Neustädlergerichte , 1[ 
V. Ünter-Reichenstein. 

Sattelberg , Oesterreich ob der Ens, 
Salzburger Kreis, ein Berg von 945 
Klafter, nordöstl. v. Tamsweg. 

Sattel Eseri^, Siebenbürgen, ein Berg 
in der Thorenburger Gespansch., unter 
dem Berge Djalu-Sinhoruluj , auf ein. 
den Bach Görgeny von dem ünter- 
Idetscher Bach trennend. Höhenzweige, 
J St. V. So'o's-Szent-Marton. 

Sattelbepg, Böhmen, Prachiner Kr., 
ein Dorf v. 40 Häusern hat den Na- 
men V. dem Sattelförmigen Berge, ui 
welchen die Häuser theils gedrängt 
theils zerstreut stehen, der nö. Thel 
heisst die Thalhäuser, hieher gehön 
3 Mühleu mit Brettsäge, 1 am Widri 
bache, 1 am Kieslingbache, und 1 
Seckerbache, ^ bis | St. nw. und ni 
V. Pfarorte. 

Sattelberg;, Siebenbürgen, ein Berg 
im Kronstädter Distrikt, auf einem, d. 
Weiden bach von seinem rechtsuferigen, 
I Stunden unter dem Dorfe Vidombak 
einfallenden Filialbach trennend. Hö- 
henzweige, 1^ St. V. Keresztenyfalu. 



Weiter z. Landger. Feldkirch u. Gern 
Klaus. 
Satteltlorf, windisch Persottl, Steier- 
mark, Cillier Kr., eine Gemeinde voj_ 
22 Häusern und 148 Einwohnern de» 
Bezirks und der Grundherschaft Hör- 
berg und Pfarre Felldorf, i Stunde v. 
Felldorf, 2f Stunden vom Schloss« 
Hörberg, 5 Stunden von Raun , 8 MI, 






Sattele, Tirol, ein Berg bei Insbrucfc 
am lunflusse. 

SatteleeU, Steiermark, Grätzer Kr., 
eine Gegend in der Pfarre Ruprech^ 
zur Herschaft Herberstein mit | Ge- 
treide- und Weinzehend pflichtig. 

Satteleti, Böhmen, Elbogn. Kreis, ei| 
zur Hersch. Gieshübl gehör. Dorf voÄ 
18 Häusern und 104 Einwohnern, nacil 
Haid (Herschaft Schlackenwerth) ein<^ 
gepfart, hier ist ein obrigkeitl. Kalkei 
Steinbruch und 1 Kalkofen, 1| St. voQ 
Karlsbad. 

Satteliiiitte, Steiermark, Grätz. Kr. 
eine Alpe an den Grenzen v. Kärnten^ 
zwischen dem Peterkogel und Speick 
kogel. 

SattelkOjE^el« Steiermark, Brück. Kr.,; 
in der kleinen oder hintern Wildalpe 
zwischen dem Rothmoos, Schucreuko- 



8i 

i 

ilt 
Ilt 



J 



«ftS 



gel, der Hochenmaaer und Lahnboden^ 
mit bedeutendem Waldstande. 

^fKtelmeyerbaeli, Steiermark, Jii- 
denburger Kr., im Bezirk Wolkenstein, 
treibt 4 HausmUhleu iu Bleyberg. 

^a4i<^liiiü9&l« , Böhmen, Czasl. Kr., 
ein Mahlmühle der Stadt Iglau. 

S»4Sel ;^eud«i»f , siehe Neudorf. 

Satt«liiok. Illirien, Kärnten, Villach. 
Kreis, ein Berg, 1070 Klftr., westlich 
von Weischriach. 

Sattelwaid, Steiermark, Judenburg. 
Kreis , bei Altaassee , zwischen der 
Gerosstell , dem Plattenkogel , Rosen- 
bühel , Hundskogel und Tröstenslein, 
mit sehr grossem Waldstande. 

Sttttelnald , Sattelwald, Judenburg. 
Kreis , im Walchengraben , zwischen 
dem Maisgraben und dem Eamerthale, 
mit grossem Waldstande. 

Satt^ifihrura« Böhmen, Ozasl. Kreis,| 
ein Meier hof der Herschaft Prawonin,j 
siehe Stattenbrunu. I 

Sattendorf, Illirien, Kärnten, Vill. 
Kreis , ein z. Wb. Bzk. Kom. Hrschft. 
Landskron gehör. Dorf , mit einer 
Kurazie, am Ossiachersee , 1| St. von 
Villach. 

l!!»attendorf , Illirien , Kärnten , Vil- 
lacher Kreis, eine Steuer gemeinde mit 
1482 Joch. 

Satteiitlial , Steiermark, Judenburg. 
Kreis, ein Seitenthal derEns, in wel- 
chem der Hollerbrand, der Schlager- 
wald, die Schladmingeralpe, der Don- 
ner- und Kainachwald, die Sattenthal-, 
Schneethal-, Ochsenkahr-, Schupfen-, 
Properachalpe und der Teufenbacheben- 
wald mit sehr grossem Waldstande u. 
vielem Viehauftriebe vorkommen. Der 
gleichnamige Bach treibt 1 Hausmühle 
in Michaelerberge. 

^atleiithalaliie, Steiermark, Juden- 
burger Kreis, im gleichnamigen Thale, 
mit 192 Rinderauftrieb. 

Satt«5rB, Oester. ob der Ens, Inn-Kreis, 
drei zur Herschaft Katzenberg gehör, 
nach Mehrenbach eingepfarte Häuser, 
H St. von Ried. 

Sftttgo , Ungarn, diess. der Theiss , 
Saros. Gespansch., Uut. Tartz. Bezirk, 
ein ausser der Landstrasse lieg., der 
adel. Familie Pechy gehör. Dorf, \ St. 
von Eperies. 

^attlnara, Lombardie, Prov. Pavia 
und Distr. III, Belgiojoso; s. Spirago. 

Haiti, Tirol, Botzner Kreis, ein Weiler, 
zum Landgerichte Passeier und Ge- 
meinde Moos und Stals. 

Satil^^liri» , Oester. unter der Ens, 
V. 0. W. W., ein Dorf von 8 H., d. 
Hrschft. u. Pf. Kirnberg, Post Melk. 



flattier, Oester. nntcr der Ens, V. O. 

W. W., eine Rotte von 16 H., d. Her- 
schaft Waidhofen an der Ybbs, Pfarre 
Höllenstein, Post Wej'er. 

Sattlern, Oester. ob der Ens, Inn- 
Kreis, ein zum Pflegger. Mattighofen 
gehöriges Dorf, in einer ebenen Ge- 
gend der Pfarre Feldkirchen, 4 St. v. 
Braanau, 4 St. von Mattighofen. 

SattOYla, Lombardie, Prov. Bergamo 
und Distr. II ," Zogno ; siehe Sedrina. 

!Satlul»aar«9 Galizien, Bukow. Kreis, 
ein zur Herschaft Radautz gehöriges 
Dorf mit einer Pfarre, am Flusse 
Suczawa, l^St. von Graniczestie, Post 
Radautz. 

l§iatTarl , Ungarn , ein Dorf v. 24 H. 
und 127 E., im Kreutzer Komitat. 

Satu|iolle, Steiermark, CHI. Kr., eine 
Gegend, ist zur Staatsherschaft Gono- 
witz mit I Weinzehend pflichtig. 

Saty naaa, Ungarn, Csongr. Gespansch., 
ein Praedium von 18 H. und 156 B. 
Hat Meierhöfe, Postwechsel zwischen 
Szegedin und Kis-Telek. Grundh. die 
königl. Freistadt Szegedin. 

Satz, Tirol, Uuter-Innthaler Kreis, ein 
Weiler, zum Landgericht Steinach und 
Gemeinde Mühlbach. 

Satz, Steiermark, Grätzer Kreis', eine 
Gegend, in der Pfarre Ligist, zur Her- 
schafc Krems mit f Garbenzehend 
pflichtig. 

ISatK, Klein-, Steiermark, Grätzer 
Kreis, eine Gegend, zur Staatsherschaft 
Biber Garbenzehend pflichtig. 

l^atz ♦ Steiermark , Grätzer Kreis , eine 
Gemeinde von 47 H. und 208 B. des 
Bezirks Kirchberg an der Raab, Pfarre 
Baldau, mit einer Filialkirche am Satz- 
kogel, zur Herschaft Kirch berg an der 
Raab, Oberfladnitz, Bertholdsteiu, Glei- 
chenberg, Koruberg und Thanhausen 
dienstbar, zur Herschaft Landsberg mit 
l Getreid-, Wein- und Kleinrechtzehend 
pflichtig. Die Weingebirgegend Satz- 
berg ist zur Herschaft Thanhausen 
dienstbar, ^ St. von Baldau, 2 St. von 
Kirchberg, 6 St. von Gleisdorf, 9 MI. 
von Grätz. 

ISatza, Sacsa, Ungarn, diess. d. Theiss, 
Aba-Ujvdr. Gespansch., Kassov. Bzk., 
ein der adeligen Familie Semsey geh. 
mit einer eigenen Pfarre versehenes 
Dorf von 83 H. und 666 meist rk. B., 
hängt mit dem Dorfe Buzinka zusam- 
men. Schönes im Geschmacke einer 
italienischen Villa erbautes herschaft- 
liches Kastell , mit einem eleganten 
Saale, einem artigen englischen Gar- 
ten, worin drei durch einen Kanal ver- 
bundene Wasserbassius , ein Glashaus 



Oft« 



uebst Orangerie und ein Bienenhaus. 
Beträchtlicher Küchengarten, grosser 
ökonomischer Garten, worin die Sechs- 
felderwirthschaft mit Erfolge betrieben 
wird. Mehre grosse und solide iWirth- 
schaftsgebäude, Hofrichteramt, Brannt- 
weinbrennerei. Neu erbautes ansehnli- 
ches stockhohes Pfargebäude. Armen- 
spital. 2 Mahlmühlen, Jede mit 3 Gän- 
gen, Wirthshaus. Waldungen, die nach 
den Forstregeln in Sektionen getheilt 
sind. Jenseits des Berges , ^ St. vom 
Dorfe an der Landstrasse befindet sich 
ein Praedium mit zwei neuerbauten 
Wohn- und andern ökonomischen Ge- 
bäuden mit 17 E. Grosse Meierei und 
Schäferei mit veredelten Schafen ; in 
einem Thale am Fusse des Gebirges 
und am Ida Bache, 1^ St. v. Kaschau. 

I§iatzaii , Böhmen, Czaslauer Kr., eine 
Einschichte bei Sichrow. 

Natzinicliofen, Oester. unter d. Ens, 
V. O. M. B., ein einzelnes Haus, der 
Herschaft llappottenstein , Pfr. Schön- 
bach, Post Guttenbrun. 

Satzka, Sadecz, Sadeczka — Böhmen, 
Bidschower Kreis, ein zur Hersch. Po- 
diebrad geh. Kammer al- Markt mit ei- 
ner Pfarre, gegen Osten, hinter Podie- 
brad, am Schwarzbache, 1 Stunde von 
Nim bürg. 

NAt%inanii»|t^riin, Böhmen, Elbogn. 
Kr., ein Dorf der Herschaft Duppau; 
s. Sachsengrüu. 

Natxsti^ln. Oest. ob der Ens, Salzb. 
Kr., eine zum Pfleggerichte Thalgau 
(im flachen Lande) gehörige Einöde 
in d.Vikariate Hintersec, 4 St. v. Hof. 

(Satzung, Auf der Satzung — Oester. 
unter der Ens, V. O. W. W., ein ein- 
zelner, der Herschaft Murstädten un- 
terthäniger Bauernhof, hinter Kristo- 
phen, Z^ St. v. Bärschliug. 

^au, Illirien, Kärnten, Klagenfurt. Kr., 
ein Berg, 959 Kl. hoch, nordw. v. St. 
Leonhard. 

^au, die, Steiermark, ein Fluss, ent- 
springt in Krain, in S Abtheilungen, u. 
zwar die erste unweit des Dorfes Wür- 
zen, die zweite in der Wochcin unter 
dem Felsengebirge Wischeuneg; beide 
vereinigen sich \ St. ö. von d. Städt- 
chen Itadmannsdorf. Dieser Strom nimt 
in Krain bedeutende Flüsse auf, in 
Steiermark verdienen aber nur genant 
zu werden, der Dollbach, welcher zwi- 
schen dem Prapret und Kockberg durch 
die Peckla, die Sann, welche bei Stei- 
nernbrück, der Neuringbach, welcher 
bei Lichtenwald, die Prestranza welche 
bei Jnritschtbal , der Altendorferbach, 
welcher in dem gleichnamigen Dorfe, 



die Gabernza welche bei BrückI, und 
die Sottla sich in die 'Sau ergies- 
sen. Von Sallog in Krain bis nach 
Gurkfeld fliesst die Sau zwischen en- 
gen und ziemlich steilen Ufern, vor- 
züglich zwischen dem Kumberge krai- 
nerischer Seite, dem Thurie, Kock und 
Prapret steierischer Seite, S Stundea 
ober Kann ist das Thalbeet sehr er- 
weitert, und deutlich bemerkt man meh- 
re verlassene Flussbeete der Sau. l 
St. unter Uann betritt die Sau Kroatien, 
fliesst Anfangs gegen O. , dann S. , 
nimt rechts die Saritzaauf, wendet sich 
OSO., nimt rechts den Isonzo und den 
Laibach auf, links den San und rechts 
den Gurk, links di« Sotla oder Sutla 




«59 



auf der Grenze zwischen Steiermark 
und Ungarn , die Krapina, Lonya, r. 
die Kulpa anf der Grenze zwisch. Un- 
/tjarn und der Militärgrenze, links den 
Zelina, dessen ein Arm in die Lonya, 
und der andere in die Sau fliesst, links 
die Illova, rechts die Unna auf der 
Grenze der Militärgreuze und Bosnien, 
dann die Vcrhas, links die Orlyava, 
r. die Ukrina, Bosna, links d. Bossut 
mit der Berava (müodet bei Bossuth) 
an deren Ufer sich mehre Sümpfe be- 
finden, r. der Drin, mündet unw. Sem- 
lin, Belgrad gegenüber, in die Donau 
AUAlpe, Illirien, Kärnten, Klagen- 
furter Kr., ein Berg ^ 1092 Kl. hoch, 
südl. V- Wolfsberg. 
Aubaeli, Tirol, Pusterth. Kreis, ein 
nach Barbian eingepf. Dorf vom 42 meist 
zerstr. Häusern , Pfarre Villauders , im 
Landger. d. N., jetzt Klausen , nächst 
der Herschaft zum Stein auf den Rit- 
ten, I St. V. Kollmann. 
nubach, Oest. ob der Ens, Hausr. 
Kr., ein cinsch., z. Distr. Kom. Erlach 
geh., zum Dorfe Merzendorf konscrib. 
Banernguty liegt von diesem nordw., 
2 Stunden von Haag. 
aubaeli, Steiermark, Grätzer Kreis, 
eiu Dorfy der Hersch. Pirkwiesen, zw. 
dem Mur- und Raabflusse, 2| St. von 
Gleisdorf. 

»ubarli, Steiermark, Grätzer Kreis, 
eine Gegend, zur Hersch. Freiberg mit 
\ Getreide- und Weinzehend pflichtig. 
»ubacli, Steiermark, Brucker Kreis, 
in der Stübmiug , nächst d^m Rothsol- 
lerbache, dem Ranschhache und der 
fiangensackalpe, mit 28 Rinderauftrieb. 
iiibttcli, Steiermark, Judenb. Kreis, 
im Sonnberge b. PrÖdlitz, mit 16 Schaf- 
iiiftrieb. 

ubaeliel, Steiermark, Judenburg. 

^r. , im Bezk. Muran , treibt 1 Haus- 

tiiihle, in Ruprecht. 

iibei*!^, Steiermark, Grätz. Kr., eine 

ifgend, im Bezk. Waasen, Pfarre heil. 

ireuz; zur Herschaft Waasen mit ',, 

md zur Pfarrsgült St. Georgen an der 

üiffiug mit \ Getreide- und Weinze- 

lend pflichtig. 
' iiberg;, Steiermark, Grätz. Kr., eine 

ieyendj im Bzk. Horneck, zur Hersch. 

ianach mit l Weinzehend pflichtig. 
1 uberf^, Steiermark, Grätzer Kreis, 

ine Gegend , zur Staatshersch. PöUau 

iid Hersch. Oberkapfenberg Weinze- 

•nd pflichtig. 
' ubrrin^, Steiermark, Marb. Kr., eine 

>ir Wb. B. Kom. Hersch. Bhrenhausen 

eh. Gegend, l}St. von Btireuhausen. 
^ iibers , Steiermark^ Grätzer Kreis, 

ligtiB. geotr. IKXIEON. Y- B4. 



eine imWb. B. Kom. Kaisdorfsich be- 
findende , theils dem Gute Jedelhof in 
Grätz, theils der Hersch. Bnrgau dienstb. 
Gegend, ^ St. von Hz. 

Saubernlfz, vor Alter Natschin — 
Böhmen, Leitmer. Kreis, eiu zum Gute 
Trzebautitz u?id Krzdschitz geh. Markt- 
flecken von 67 H. und 375 E., mit ei- 
ner Pfarre, hat 1 Wirthshaus, 1 Schmied- 
te und 4 Mühlen , worunter 1 Brett- u. 
1 Oehlmühle; seitwärts anf der Höhe 
über dem Thale breitet sich der Prob- 
stei-Wald aus , liegt im Mittelgebirge 
nächst Leschtin , 3 St. von Leitmeritz, 
1 St. von Lobositz. 

iSäubersflorf am Steinfelde, 
Oest. unter der Eus, V. U. W. W., ein 
Gut und Dorf von 69 H. und 358 E., 
der Hrsch. Krumbach, mit einem Schlos- 
se und einer Filialkapelle zur Pfarre 
St. Egidi , in dem herschaftl. Schloss- 
garten befindet sich ein Haselbaum von 
seltener Art , indem er die Höhe 10|^ 
Klafter, und im Durchmesser d^ Schuhe 
enthält, liegt hinter Weikersdorf, 2 St. 
von Wr. Neustadt. 

Saubersflorf, Oest. unter der Ens, 
V. U. W. W., Herschaft u. Markt; s. 
Seibersdorf. 

Säubersdorf, Steiermark, Grätzer 
Kr., ein im Wb. B. Komm. Strass sich 
befindendes, versch. Hrschn. dienstbar. 
Dorf, ober dem Murflusse, 1 Stunde 
von Ehrenhausen. 

Sauboden, Illirien, Kärnten, Yillach. 
Kr., ein Dorf woii 5 H. und 34 E., zur 
Hauptgemeinde Afritz, Hersch. Lands- 
kron. 

Sauborz, Souborsch — Böhmen, Czas- 
lauer Kr., ein Dorf von 23 H. und 170 
E. , nach Ledelsch eingpf. ; | Stunde 
abseits liegt das obrgk. Jägerhaus Wo- 
stogawka. Im hiesigen Forstrevier, am 
schwarzen Teiche, sieht man Grund- 
mauern eines Thurmes, der zu einer 
ehemaligen Burg gehört hat, von der 
jedoch nichts Geschichtliches bekannt 
ist, I St. von Ledetsch. 

Saubsdorf , Schlesien, Troppau. Kr., 
ein der Hrsch. Freiwaldau unterth. Dorf, 
nächst Weibenau und Neudörfcl , 3 St. 
von Zukmantel. 

Saubühel , Ober- and Unter-, 
Oest. u. der Eus, V. U. W. W., t der 
Hersch. Burkersdorf dienstbare Wald- 
hiillen von 9 H. und 65 B., nächst Rau- 
chengern undPresbaum, 2 Stunden von 
Burkersdorf. 

Saubüehl, Oest, u. der Ens, V. O. 
W. W. , ein Berg , 168 Wr. Klafter 
hoch, nördl. von ilöhrendorf. 

Süucit wlf z« Suchwrschitz, auch Saug- 
42 



Oft» 



Witz — Böhmen, Königgr. Kr., ein zur 
Hrsch. Nachod unterth. Dorf von 100 
Haus, und 600 £., am Aupaflusse, 1 St. 
von Trauttenau. 

Sanders, Tirol, Pusterlh. Kr., ein zur 
Ptlei?- und Ldgrchtshersch. Villanders 
gehör, und dahin eingpf. Dorf von 51 H., 
1 Stunde von Kollmann. 

i$aii«lna, Böhmen, BidschowerKr., ein 
der Hersch. Miltschowes unterth. Dorf 
von 9 Haus, und 54 E., zur Gitschiner 
Dechanteikirche eingpf., 2 Stunden von 
Militschowes, i Stunde von Gitschin. 

Saudna», oder Sautna, Böhmen, Bunz- 
Jauer Kreis , ein zur Herschaft Mün- 
chengrfttz geh. Dorf von 19 Hänsern 
und 99 Einwohnern, 1^ Stunde von 
Müncheugrätz. 

Saudny, Böhmen, Taborer Kreis, eine 
abseits^ liegende Försterei bei Wese- 
licko. 

Saudorf, Oesterr. unter der Ens, Y. 
O. W. W. , ein zur SlaatsherschafI 
St. Polten geh. Dorf von 5 Häusern 
und 35 Einwohn., liegt an der Bielach 
zwischen Grafendorf u. dem Pfardorfe 

. Margarethen ,' 8» St. von Set. Polten. 

Sau«ei4, Steiermark, Marburger Kr., 
eine Gegend im Bezirk Seckau und 
Pfarre Kitzek, zur Herschaft Harra- 
ckek dienstb., und mit | Getrcid-, zur 
Bisthumsherschaft Seckau mit l Ge- 
treid- und Weinzehend pflichtig, 1 St. 
V. Harracheck. 

Sauensteln, Sanstan, Illirien, Krain, 
Neustädtl. Kr., eine Wb. Bzk. Komm 
Herschaft und Dorf, mit einer Pfarre 
an dem Sauflusse, 8 Stunden von Neu- 
städtel. 

Sauensteln, Illirien, Krain, Neustl. 
Kreis, ein landesfürstl. Bezirk mit 14 
Steuergemeinden, 23,972 Niederösterr 
Joche. 

Sauenüteln, Illirien, Krain, Neust 
Kreis, eine Stuergemeinde mit 879 
Joch. 

SauerbacHel, Steiermark, Judenbg. 
Kreis, im Bezirk St. Lambrecht, treibt 
8 Hausmühlen in Krachau. 

Sauerbern; , ]?Iltt«r , Ober und 
Unter, Saverch, Saverschki Verch, 
Steiermark, Marburg. Kr., ein in dem 
Wb. Bzk. Kom. Wurmberg lieg., der 
Herschaft Wurmberg und Guten haag 
geh., nach St. Ruprecht eingepfartes 
Dorf von 93 Häusern und 157 Einw., 
liegt zwischen Weingebirg, 3 St. v. 
Marburg. 

Sauerberir, Steiermark , Marburger 
Kreis, ein Berg mit 190 Klafter, südl. 
vom Markte St Leonhard. 

Snuerbrun, Böhmen, ElbQgner Kr.,i 



ein Badeort d. Hrsch. Bger, d. Kaisei 
Franzensbrun. 
Sauerbrunn , Kohllseher, - 

Steiermark, Cillier Kreis, Ueber diese 
berühmte Sauerquelle hat 1687 Johanr 
Benedikt Gründl, Doktor d. Philosophi« 
u. Medizin ein Werk unter dem Titel : 
„Eoitschocrene"herau8gegcben,v.Kranz 
erwähnte desselben später in seinen 
Gesundbrunnen der österr. Monarchie. 
Doktor Dietl, untersuchte ihn 1771, u, 
Apotheker Süess 1803. Mit grösserei 
Genauigkeit untersuchte Lorenz Chry- 
santh von Vest , Doktor der Medizir 
u. Professor am Joannenm diese Quel- 
len im Jahre 1820 und 21., und Doktoi 
B'ranz Sartori liefert in seinem mahle- 
rischen Taschenbuche einen Aufsatz 
über diesen merkwürdigen Badeort. Wii 
dürfen also über diesen Sauerbrunn, da 
bereits so vieles darüber gesagt wurdf 
im ganzen auf dieselbe verweisen , u 
führen nur folgendes an : i 

Die Herrenstände Steiermarks habet 
den Rohitscher-Sauerbrnnn seit weni- 
gen Jahren mit geräumigen n. schöneii 
Gebäuden , in welchen Badegäste all 
mögliche Bequemlichkeit finden , au 
eine zweckmässige Art umgeben , si 
haben einen Tempel über die Quell 
gesetzt, und dieUmgebungen mit freund 
liehen Anlagen zu verschönern ange 
fangen. Seither steigt auch der Bi 
dieses Bades von Jahr zu Jahr, un 
die bequeme Unterkunft der Bad© 
gaste scheint die Quelle erst recl 
nützlich zu machen. Die jährliche AI 
fuhr von gefüllten Flaschen geht we 
über 300,000. Es ist hier ein eigen ( 
Brunnenarzt, der zugleich Inspektor is 
ein Kontrollor und ein Kanzelist ai 
gestellt. 

Sauerbrunn, Steiermark, Jndeu 
Kreis, eine k. k Spitalfonds- Hersc