(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Bernstein und das sozialdemokratische Programm; eine Antikritik"



■WtiilHIHfilil 



K\h%\:> p; 



ii 



11 



Bernstein und das 
$ozialdeniokrati$che 
Prodfantm « « « « 



lilüllil 



Eine Hnfifcritik « 
von Karl Hautsky 



Uerlag von 3. R* m. Dictz nacM. 



(e. M. ». fi.) 



Hiiiiitii 

iii;;;;; 

im (iii 

'iHHilf 

ii(iiil<J 

• (Il!tl1l) 

'iK.iim 



iiiliiiliiiiiiiiiiliiii 



I U'rfjtl 
lÜ'hll)! 

Mdii iit 
p III»« 

!l|l !<<( 

'i!j;iit(i 
iii.'fiiftl 




4 



UNIVERSITY OF ILLINOIS ^ \^ 
LIBRARY f 



Cla88 Book Volume 

Ja 09-20M 

^'/ i ,^^:^7! ^^^!ß' ,;$^if; ,:|:-t 



f- ■^^- 



^' 



Retum this book on or be ore the |^? ^ 
Lotest Date stamped below. A ^ 
Charge is made on all overdue 



books. 



University of Illinois Library 



^ V M ^4 19b' 

PMn ."5 '^^'^ 

''J JÜH -7 ISo^ 



DEC -ni^rc 

DEC 17 t9« ' 

NOV 19 199) 

UlC.rOTJUN29'99 



JUN3 01999 



T 



4- 4 

■f ■■*■ "*• 






L161— H41 ^ 



\ 



^ "^ ^f - / -^ ^ 





3tx\\^n\\ 



unb baö 



S0|iiillitioitrati|'i||( {Irogmnitii 



<^vxt Hnfikrifik 



oon 



Bari Kautskß 



Stuttgart 

1899*' 



obb 



^Ue S^e^te uotbe^alten. 



Z)ru(t von 3. ^ 3B. Xie( Stac^f. (0. m. 6. .^->.) in etuttgart. 



Jnl|aIt0-Bcr|Etd|ni||. 



6eite 

«orttJort V 

Stnlcttiinfj 1 

I. Tiie ITJet^obe 7 

a) 3)ie niotcrioli|liftf)c ®cfcf)i(^t«nuffaffim(j 7 

b) X'it S)talcftif 20 

c) ®cr Söert^ 33 

II. Das Programm 42 

a) 3)ic 3"fa»mitnbrud)8t^corie 42 

b) ®vogbctricb unb Äteinbctvifb 49 

c) ®ie 3>'"fl^nif l'fi'' Scfi^scnbm 80 

d) 2)ic 8lfticngcfeUfa)oftm 98 

e) 3)ie SJcrmenbung beS SRc^rtüertl)? 104 

f) 2)ic 3?crcIcnbung§t^eovtc 114 

g) Der neue 2«ittelflanb 128 

h) Sie Ävifent^eoric 135 

i) 2)ie govmulinmg beS Programms 152 

III. Die Xa!tif 160 

a) ^olitif unb Dcfononiie 160 

b) ©elbpänbigc ober unfrfbftänbige ^olitif 166 

c) Sflrfen wir fiegen? 184 



1 O CT/Ta.*^ 



0r^u0rt 



d}ad} htm ©rfc^cinen meiner SIrtifel gegen S3ernftcin im „SSorlonrtS" 
iinb ber „dhutn 3cit" (im 2IpriI biefeS 3af)re§) murbc \<i) mel^rf ad^ auf* 
geforbert, [ie im Scparatnbbrucf al§ öejonbere 3?rofd^üre erfrf)einen 511 laffcn. 
Tny Ki fd^ou be§megeii münjdjcii§mertf), weil ba§ i^ernfteinjc^c 23ud) in S^reii'c 
brang, bie njeber ben „^oxtoaxtö" nod^ bic „9kue 3ctt" lefen, bie nur 
wiebcr bnrd) eine Oefonberc (Schrift erreid^Dar feien, ©ine foIrf)e bürfte 
aber and^ 3}Jand^em lüillEommen fein, ber bie Slrtifel gelefen aber nidjt ge= 
fammelt tjabt. 

2d) tarn gern bicfer Stnregnng nad^, bei einer bloßen (3eparatttu§gabe 
moflte id^'§ jcbod^ nic^t bcmcnben laffen. 3m S9ud^e ftanb mir n^eit mel)r 
Sfaum SU ®ebote, al§ im „2?oriüärt§", id^ fonntc baf)er bie Unterfud^ungen 
über bic ©ntmirflnngStenbenjen ber fapitaliftifd^en ©efeHfd^aft bort erl^eblid^ 
on§bcf)nen, nnb ba§ fd^ien mir üon äufeerfter Sffitdfittgfeit. ©erabe biefe (Seite 
mar bi§f)er Don ber ^ritif be§ 23ernfteinfd)en 23ud^e§ fel^r ftiefmütterlid^ be- 
l^anbelt morben, ganj naturgemäfj, ba eine 3citung ju fold^en ©^-fnrfen feinen 
3iaum \)at. 3)ie geringe S3cad^tnng biefer Seite mürbe aber üon ber gegnerifd)en 
■^^reffe ba^in gebeutet, bafj mir barüber nid^tS ju fagen mü{3ten. Unb bod) 
bilbet bie§ 2^^ema ben praftifd^ midjttgftcn X^eil feinet Sud^e§; c§ entl)ält 
fragen, beren Seantmortung über bie fiebengfä^igfcit ber foäialiftifdjen Se* 
mcgung entfd^eibct. 

Sie bi§I)er üerfäumte Slbred^nung mit 33ernftein auf biefem ©ebiet ift 
3um .Hauptinhalt meiner ©d^rtft gemorben, fo fe^r, ha^ \ä), um bie le^tere 
nid)t atlsn fe^r anfd^meücn äu laffen, bie einleitenben Kapitel über bie 2JktI)obc 
oiel fnrser fafste, al§ id) e§ in ben entfpred^enben 9lrtifeln ber „9Jeuen Seit" 
getl)an. 3d) Ijielt mid^ 3u biefer ^ürsung um fo efjer berechtigt, al§ bic 
(Jrogcn ber aJiet^obc bod^ nid)t in bcm gegebenen Stammen cricbigt merbcn 
fonnten. 3f)rc erfd^öpfenbc ©rörterung in einer populären ®elegenl^eit§fd^rift 
mar üon üornf}erein au§gefd)loffen. S)a id^ tro^ ber 23erfüräung ber Kapitel 
nod^ bie ©ntgegnungen in 33etrad^t 30g, bie 23ernftcin in ber „Dkuen Seit" «nb 
im „S8ormärt§" üerDffentlid)te, bilbet and) ber ^Ibfd^nitt über bic 9}{etI)Dbc 
nid^t einen Separatabbrud, fonbern ift faft üijüig neu gefd)rieben. 



VI 

©bcnfo fürs lutc bicfcii Ijahc id) bcn Slbfrfinttt über bie Xattit oc= 
Ijaltcu. äBoljl lag bic Sßcrjud^uufl naf)e, in bcni einen mie in bem anberen 
auf aüe bie (Sinsclfragen cinsugcfKH, bie 23ern[tein tl)cil§ in feinem Sud^e 
felbft, tf)eil§ im ;^aufe ber 2)töfuffion anfgeluorfen. 9Iber im 3ntere[fc ber 
Scöbarfeit nnb be§ fnappen Umfang§ ber Sd^rift mufste id) mid^ auf ba^ 
9?otf)mcnbigftc befdf)ränfcn. (Sine foldje ©elbftbefd^ränfung ift für einen Sfutor 
lüäOrcnb einer ^^oIcmif fel^r f)art, aber fie ift nnumgänglid^, fott man nid^t 
Dom .vmnbertften in§ Xaufenbfte fommcn nnb ben Sefer ermüben, ftatt i[)n 
5U übersengen. 3d^ fonnte mid^ bei ber Sel^anblnng ber ?5ragen ber Xatüt 
um fo ef)er fürs faffen, a(§ ba^ 3)kifte üon bem, mag ^ier gn fagen mar, 
bereits üon anberen Seiten gefagt mürbe. 

llebrigenS mufj id^ gcftefjen, ha^ snr ^ürge meiner 2tu§fü^rungcn über 
bie 2;aftif au^ ein äuf5erlirf)e§ SOJoment beitrug: ber 2!önn jd^, rafd^ fertig 3U 
merben, um meine «Sd^rift nod^ bor bem ^Parteitag in ^annoüer an bie Deffent= 
lid^teit p bringen. 

9Md^t als ob id^ ertoartete, fie merbe ben ^Parteitag beeinftuffen. SBenn 
fie erfd^eint, ^aben fidler alle 3enc, bie bort^in belcgirt merben, fid^ i^r llrt^eil 
fd^on gebilbet. Sollte ber ®ine ober ber 5lubere fid^ fo menig um hcn ©egen* 
ftanb gefümmert ^aben, hü% er nod^ nid^t meiß, meldte ©tettung er ein3U= 
nehmen l^at, fo märe ber S3etreffenbe fidler ber le^te, oorliegenbe Seiten uod^ 
3u lefen. 

9kin, menn id^ münf d^te, nod) üor bem $)5arteitag meine 5lrbeit fertig 
3n ftetten, fo entfprang ha§ ber (Srmartung nnb Hoffnung, er merbe einen 
5lbfd^Iufe ber S)i§fuffion mit 23ernftein bringen. 

3d^ I)abe 3)i§putationcn nie grofec ©rmartungen cntgegengebrad^t, faum 
je Ijai fid^ eine fold^e al§ ein Wiitd ermiefen, sn seigcn, auf meld)er Seite 
hk SBaljrl^eit liegt. Slber in ber Siegel fmb fie üortrefflid^ geeignet, oor^ 
banbene (^egenfäfee 5U entijüllen nnb fdjarf 3um SluSbrudt 3U bringen nnb ha^ 
burd) aufflärenb 3U mirfen. 2)ie§ ermartete idf) aud) oon ber SÜStuffion über 
ha§ Sernfteinfd^e 33ud). Sie l^ot mid^ fefjr enttäufd)r, me^r nod) al§ ba§ 
23ud^ felbft; bie 5[rtif eiferte über bic ^^robleme be§ SosialiSmnS I)atte etma§ 
anbereS ermartcn laffen. Sir fönnen e§ um3 fjcute nid^t üertje^Ien, ba^ bie 
ganse !Diöfnffion über ha^ ^ernfteinfc^e 23ud) red)t unfrud^tbar geblieben ift. 
3c mcl)r fie fortfd)reitet, befto mel)r fii^lt ftd) Scrnftein mifsüerftanben — ob; 
fidfitlid) mifjoerftanben — nnb befto meniger miffen mir, ma» er eigentlid^ 
mill unb meldten 3iücdE fein fo grof5e§ ?Iuffcl)en erregenber 2>orfto& eigentlid^ 
^ottc, ba ja bod) atle§ beim Sllten bleiben foU. 

3c^ mufj offen gcfteben, bafj e§ mid) grof?e llebcrminbnng foftetc, ange^ 
fid)t§ biefer (STtcuntnifj oorlicgenbe Sd^rift 3U (Snhc 3U fd)reiben. 3d) ptte 
c§ öiclleid)t nid^t getrau, märe id^ nid)t angefpornt morben burd) bav 2:riumpt)= 



VII 

(]cjrfjret Don Siberaleu luib i?(nnn1)itten, bie So^ialbeinofratic Ijättc beu 23eru= 
[tcinfcfjcu iiritif il)veü 4>roorninniö, iianieiitlid) feinen ftatiftlfdjeu 2)aten, nid)tö 
entoeGensurjalten üermodfjt. iUeinc 5{rl)eit rirf)tct fid) in ber Stfjat lucit mcnicici- 
Ocgen Jöcrnftein felbft, niS gegen jene Sosialliberakn unb „®belanard)iften" 
unb iljre .*QeIfer8l)eIfcr, benen fein Sind) eine luillfonnnene (3annn(nng üon 
3)iatcrialien jn Singriffen gegen unfere ^axki geluorben ift. 

3)iefen ©Icmenten ben Spafe etnjaä 3U öerberben, ben i^nen 23ernftcin§ 
<Sd)i*ift gemad)t l)at, ift ber .'^anptsluecf ber borliegenben Slritif. ©rfd^icn fie 
aber nad) beni li^arteitag, fo brofjte fie eine 2)t§fuffiün üon 9Jcneni jn cnt= 
fad)en, bercn mcitere ^ortfüfjrnng mif ber üon 23ernftein gegebenen @rnnb= 
läge innncr nnfrnd)tbarer luirb, bie in .'^annoüer gu einem Slbfd^Iufe 3n bringen 
lüof)I ber SBunfc^ atter SJctljeiligten ift. 

3d) perfijnlid) menigftenS bnrf fagen, ba^ i(^ biefe ©d)rift al§ mein 
®d)InBiüort in ber Slngelegenljeit betrndjte. 2)ie ©egeniuart bietet mi§ fo bielc 
mid)tige i^roblcnic, bie jn ftnbiren finb, ber 2Jiarj:fdje ÜkdjIaB fo Diele 6d)ä<3e, 
bie nodj nngefjobcn finb, bafj man fid}er fein barf, id^ tuerbe oI)ne dlotl) 
über bie l:|^robIeme be§ Sernfteinfd^en ©oäialiSmng nid^t me^r baS 2Bort 
ergreifen. 

2)ag (Sdjiueigen loirb mir um fo leidster fallen, je fd^merer mir in 
biefer 2>aä)t ba§ dUhcn gemorben ift. 2)ie 5ßolemif gegen einen alten ^i^ennb 
I)at immer etloaS ^einlid^eS. 

5reilid) nmfj bie 3^rennbfd)aft oerftummen, fobolb miffenfd^aftlidje ober 
politifdje Uebersengnng mit il;r in ftonflift fommt. Xa^ id) bie§ nidjt kad)tet, 
bau irf) ber ^^rennbfd^aft in meiner ©tetlnng iöernftein gegenüber äu grofien 
©inflnf} eingeränmt; foll mir nad) einem Jöerid^t ber „@äd^fifd)en Slrbeiter; 
Seitnng" Siebfnedjt in einem 9ieferat in 2)re§ben üorgeiuorfen fjaben. 2)anad) 
märe iöernftein ein miffenfd)aftlidj unb politifd) unbebeutenber 2JJenfdj, beffcn 
l'lrtifel in ber „IWcuen 3cit" Id^ nur au§ g^reunbfd^aft aufnahm. 3(^ ^a^e 
auf biefen Sßonunrf nid)t reagirt, einmal, meil er Diel niefjr mid) als 
23ernftcin l^erabfe^te, unb äu meiner perföulidjen SSertljeibignng ergreife id^ 
nur ungern ha^ SBort. SDann aber and), metl id) e§ für nnmöglid^ l^ielt, 
ba& lMebfned)t fo gefprod)en, ba 5Hemanb, ber bie „5lene 3eit" aud) nur 
oberfläd)lid) feunt, im S^Dcif»-'! barnber fein fanu, ma§ Jöernftcin für fie be- 
beutet. 2lber ba einige Sd)lanföpfe au§ meinem Sd^lueigen gefd)loffen r)aben, 
id^ hielte ben S3ernfteiu unb mir gemad^ten !i8ormurf für jutreffenb, fo ift e§ 
üieneid)t nid)t gan^ überflüffig, bafj id) bcm I)ier iuiberfpred)e. 2Bcnn 5|3ro= 
feffor 3)iel)l in ben CSonrabfd^en ^alji'l'üd^ern meint, in iöernftein „l)at ber 
fogcnannte tüiffenfd)aftlic§e SD3iali§mu§ einen feiner talentüollften, flarfteu unb 
gclel)rtcften 2lnl)änger oerloren", fo ftimme id) biefer 2Bertl)fd^ätjung ber Xptig= 
feit, meldte iöernftein für unfere 6a^e entfaltete, üollftänbig jn. 



VIII 

Ob feine lefete 6d^rtft, btc \mx I)icr fritifircn, bann ein tf)eoretiftl)ci 
9titcff(I)ritt nnb Juic bicjer 3» crflären, baS ift eine ^-rage, bie un§ I)ier in 
ber JÖDrrcbe wod) nidjt 3U befd^iiftigcn brandet. 3JMr erfd^eint ber ie(5iGe Stanb- 
pnnft JöernfteinS — ober lücnn man lüiU, ber aj^nngel an einem anSge^ 
fprod^enen Stanbpnnft — üerbevblid^, unb id^ I)alte e§ für meine ^Jffid^t, i^n 
anf hü?> t^-ntfd)iebcnfte sn befämpfen. ^bcv unfere ©egncrfc^aft barf nn§ nid)t 
blinb madjen für ba§, ma§ S3ernftein nn§ gciuejen. 3c^ perjönlid^ fd^nlbe 
i^m md)t I)Io2 iene Slnregungen unb 33elef)rnngen, bie er nn§ Slüen im „®0äial= 
bemofrat" nnb ber „Svenen 3eit" geboten, fonbern auc^ jene mächtige geiftige 
^örbernng, bie au§ bem engfteu unb üerftänbnifjpotlften 3uf«nimenarkiten 
üieler 3a^re fid) ergieOt. Sollte e§ mir gelungen fein, auf ben folgenben 
Seiten triftige 21rgumente gegen 33ernftein§ je^ige 2lnfd)anungen üorgebradjt 
5U Ijaben, fo uerbanfe id) bag nid^t blo§ Wlaxi unb (Sngel§, fonbern aud^ 
(5"buarb ^öernftein. 

SöerUn^i^riebenau, September 1899. 



C^ittlcitung^ 



3in her Siteratur ber beutj'd^en Sostalbemofrntie bllbet ba§ Sernftetnit^e 
^^ud) bie erfte Senfatioiiüfc^nft. 2Bof)I l)at 23ebel3 „i^vavL" an literarifc^em 
Cii-folii unfere übrige Siteratur lüeit f)inter j'ic^ gelaffen, aber eine eigentlid^e 
3enfatiün§ic^rift bilbet fie bod^ nicf)t. SDafe ein (Sosialbemofrat ein foäiaI= 
beniofratifc^Cö ^Mä) fci^reibt, barin liegt ja nid^tS ©enfationeüeg. 

©ans cinberS liegt bie Sac^e, menn ein Ijeröorragenber 8o3iaIbemofrat, 
einer ber „ort^obofeften" DJkrjiften ein Suc^ jcöreibt, in bem er fcierli^ üer- 
brennt, luaS er bisher angebetet, unb anbetet, roaS er bisher Derbrannt I)at. 
3^aH man Dom bürgerlichen S)emofraten fic^ jnm Sosialbemofraten entmicfelt, 
M^ i[t ein alltäglicher g-aü, unb bie bürgerliche treffe l^at feine Urfad^e, fotcfie 
ptte an bie große ©lorfe 3U pngen. ©ans anber§, wenn enbltd^, enblidi 
einmal ha^ Umgefe()rte fid^ äu ereignen fd^eint. Ob bk^ bei öernftein mirflid^ 
ber tyaU, ob feine ©d^rift mirfli^ ben Slbfatt Dom ©osialiSmu» ber Bo^iaU 
bemofratie bebeutet, barübcr ein Urt^eil äu fällen ift ^ier nod^ nid^t am 
'4,^Ia^e. Cffenfunbig aber ift e8, bafe bie bürgerlid^e ^ireffc fein S3ud^ in 
biefem Siime auffaßt unb au§nn^t unb be§ 3ubel§ barüber fein @nbe weifj. 
:Uac^ fo Dielen ÜZieberlagen enblid^ ein Sieg ! (Snblid^ ein Slnseidjen, ba^ in ber 
ftDljen, unüberiDinblid^en (gosialbemofratie tt)enigften§ einer i^rcr benfenben 
stopfe anfängt, an feiner $)3artei irre 5U werben unb an Stelle ber Siegel; 
3UDerfid)t S^üeifel unb Sebenfen laut werben äu laffen. @o[rf) fro^e S3otfd)aft 
fonnte nid^t laut genug Derfünbet werben. 

2)iefe öaltung ber ©egner allein mnfete frfjon bie allgemeine 5Infmerf= 
famfeit and^ ber $|3arteigenoffen auf ba^ Sernfteinf^e Su(^ lenfen. 2lber eS 
würbe norf) bea^tenöwertfier babur^, bafe eö innerf)alb ber $|^artei feineswegS 
einftimmige SSerurt^eilung fanb. SlllerbingS Wiberfprac^en fid^ bie ^ürfprcd^er 
'-BernfteinS in mannigfad^er Steife. SBä^renb bie einen erflärten, er beftätige 
nur, wa§ bisher fd^on in unferer $lJartei gegolten, rühmten i^n anbere al^ 
einen Dteformator unferer praftifd^en ^olitif, bie boc^ wid^tiger fei, al§ bie 
graue Xbeorie; Don britter Seite wieber würbe gegen feine praftifd^e 5|JoIitif 
eingewenbet, ba§ 9?eue an i^r fei nid)t gut unb ba§> @ute nid^t neu, aber 
23ernftein§ iBerbienft befiele barin, baß er fid^ al§ felbftänbiger S^enfer auf 

Aautätp, (Segen Semftein. 1 



— 2 — 

bcm Öebiete bcr S^^eorie ertüiefen unb ba§ tl^eoretifc^e ^enfcn, ha§ ju fel)r 
in ben C'intergrunb getreten, neu ficfebt f)abe. S)ie 3}Jef)r5af)l ber partei- 
genbjfifd^en «Stimmen aber, bie [id) bi§^er Dernefjmen liefen, fc^Iofe ficf) gmar 
bem le^tenuä^nten Urt^eil über bie }3raftiid)e 5politif SernfteinS an, erflärte 
aber feine 2^f)CDrtcn für einen btofjen Slbfintfci^ fat^eberiD5iaIi[tijd)er Sabenbütcr. 

S)ieje Unterfcbiebe inbcr_Sluffai'[uHö finb t^eil§ bem Umftanbe suju- 
fc^reiben, bafj, lüie ivir '''*^'!9tn werben, Söernftein feinen Stanbpunft feine»; 
luegS immer üöüig finr unb iuiDerfprud)§Io§ bargelegt l)at, t^eil§ aber unb 
porncbmlirf) bem Umftanbe, "iia^ in unferer ^Jartei felbft jicmlid^ gegenfä^Iidie 
«Strömungen in böd^ft tuicbtigen jyragen beftebeu. 

S)a§ ift an fid^ nod) fein Unglüd. Seit jeber baben in unferer njie 
in ieber ^Partei ©cgenfä^e beftanben, ©egeufö^c inbiüibueller, lofaler, berufe 
lieber, tbeoretifc^er 9?atur. S)er 3unge unb ^einblütige benft anber§ al§ ber 
Sllte, Sebäcbtige, ber S3aQer anber§ al§ ber Sad^fe unb biefer loieber anber» 
al§ ber Hamburger; ber Bergarbeiter anberS al§ bie Äonfeftion^arbeiterin, ber* 
jenige, ber im gewerffd^aftlid^en ^ampf ober im ©enoffenfd^aftsmefen aufgebt, 
anber§ al§ jener, ber mit Seib unb (Seele ^Parlamentarier unb SBablagitator 
ift; anberö berjenige, ber an ber ^anb Pon 2)?arj: unb ©ngels in ha?) Jöereid) 
be§ So3iaIi§mu§ eintrat, al§ berjenige, ber über 9flobbertu§ gu un§ fam u. f. ttj. 

©old^e Unterfdöiebe finb nid^t blD§ unpermeiblicf), fonbern notbiüenbig, 
foll nid^t ha§f gelftige ßeben innerfialb ber 5]ßartei erftarren. SIber biefe ift 
eine fämpfcnbe 8lrmee, fein SüSputirflub; bie ©egenfä^e in ibrem Innern 
bürfen nid^t fo tneit gelten, bafe fie jebeS gebeiblid^e 3»faninienn)irfen un- 
mögüd^ mad^en, ja nid^t einmal fo ttieit, ha^ fie Dielbungen erseugen, beren 
Ueberminbung Sdt' unb ^raftPerluft bebeutet unb bie S^ampfeSfreubigfeit 
läbmt. 2)ie Stuebe^nung ber $ßartei barf nie auf Soften tl^rer @efd)Ioffen= 
beit unb ©inbeitlid^feit gefd^el^en. dUd^tö fc^Iimmer al§ Berfaljren^eit in 
ber 2;aftif. 

S*a§ SBefen ber Saftif beftefit eben in ber (Sinl^eitlid^feit, in bem 
3ufammenf äffen Perfd^iebener Gräfte ju einer gemeinfamen planmäßigen 9Iftlon. 
2Iuf ber @inbcitlid)feit berubt bie grofee Ueberlegenbelt eine§ ^eere» über lu- 
fammengelaufene Raufen, felbft menn le^tere weit jablreid^er unb an 2(u§; 
rüftung nid^t fd^Ied)ter geftcflt finb. 3n ber ©in^eitlid^feit bcftebt bie lieber; 
legen^eit einer gefd}loffenen 5ßartei gegenüber ber 9}Jaffe ber Snbifferenten. 

^lan üern)ed)§le nid^t Xaftif mit StgitationSmeife. 2;iefe muß fid^ in= 
biPibueüen unb lofalen 3Serbältniffen anpaffen. 3n ber 2lgitation muß man 
e§ jcbem Slgitator überlaffen, burc^ jene Wlittd ju mirfen, bie i^m 3U (Gebote 
fteben; ber eine ioirft am meiften burd^ feine Söegeifterung, ber anbere burd^ 
fd^lagenben Sßife, ber britte burc^ bie %ixUt ber S^batfadien u. f. to. llnb toie 
nad^ bem 2lgitator mufe fid^ bie Slgitation nad^ bem ^ßublifum rid^ten; man 



— 3 — 

muB fo fpred^en, baß man öerftanben loirb, mu& an ba§ ben 3i'I}örern S?cj 
fannte nnfnüpfen. S)a§ ift ja felbftDerftänblid) unb gift iiic^t 6Io§ für bie 
^öauernagitatton. 2Wan ioirb aud^ gu 2)roid)fenfutfd^ern anber§ fpredjen alä 
3U Seeleuten, unb ju btejen mieber anberS al§ 5U ©d^riftfeöern. 3n bcr 
Slgitation mufe tnbiöibualiftrt werben, aber unfere 2^aftif, unfer polu 
tijc^e» ^^anbeln nui^ eiuf)eitlid^ fein. 2öir bürfen nicfit bei einer ba§ 
flanjc D^ieid) umfaffenben 2lftion, etnja einer 9teic!^§tag§tüa^I, eine befonbere 
Xahit für ben Üiorben ^aben unb eine anbere für ben ©üben, eine befonbcre 
für ha§ Sanb unb eine anbere für bie Stabt. 3tuf ber (Sin^eitlid^feit ber 
Slaftif beruht bie ®inl)eit ber ^^artei, unb tt)o jene üerloren gef)t, gel^t aud^ 
biefe balb in bie 58rüd)e. 

®in^eitlid)feit ber Xatüf ift ©in^eitlic^feit im ^anbeln. ®ie fd^Iiefet 
•SSerfd^ieben^eiten im S)enfen, SSerfdjieben^eiten ber t^eoretifd^en Sluffaffung 
nid^t aug. SJöüige ©inl^eitlid^feit be§ S5enten§ ift l^ödiftenS in einer rcligiöfen 
3e!tc errcid^bar unb fie ift unöereinbar mit felbftänbigem S)enfen. 2I6er ba^ 
befagt feine§n.ieg§, ba^ bie t^eoretifd^e 2Iuffaffung be§ einzelnen ^arteimitgliebg 
eine gicidjgiltige 2lngelegen^eit, geiüiffernmfeen ^.^ridatfad^c fei. 

2?ie ^^^arteitptigfcit bebingt loie jebe gefettfd^aftlidf)e S^ptigfeit ein ge= 
tüiffeS £)pfer an Selbftänbigfeit be§ 3nbiDibuum§. 2)er Stnard^ift unb ber 
literarifc^e (Siugänger mögen megen biefeS Dpfer§ mit S5erad)tung auf ben 
1)3arteimann l^erabfe^en; fie fönnen bie 2;f}atfad^e nid^t befeitigen, ha^ o^ne 
^efcüfc^aftlid^eö 3"fflinmenmirfen nid^t§ @rofee§ in ber praftifd^en 2BeIt ge= 
fd)affen merben fann. 2Iber e§ ift flar, ha^ ber SSergid^t auf <SeIbftänbigfeit, 
ber Don bcm einseinen $l3orteimitgIieb Perlangt mirb, nid^t 3U grofe merbcn 
barf, foll nid^t bie 5^.^artei gu einer ^orbe lüiüenlofer 6flaöen ober 5U einer 
§erbe gebanfenlofer S(^afe ^erabfinten. S)a§ l^ei^t jeboc^ nid^t? anbereS, 
als bafe, je gröfeer bie tl^eoretifd^en 3Jieinung§Derfd^iebenf)eiten innerhalb ber 
^^artei, befto größer bag Opfer an (Selbftänbigfeit, ba§ ber (Singelne im Unters 
€ffe be§ ein^eitlii^en ^anbelnS ju bringen l^at, befto geringer bie 23egeifte= 
rung für ba?> Söirfen ber 5partei unb befto größer hk @cfaf)r, bie i^rer @in= 
l^eit brof)t. 2(nberfeit§ aber mirb man fic^ freiließ ^üten muffen, bie ©ren^e 
gu eng ju sieben, über bie fiinauS ein 2lbroeid)en be§ ©inselnen Don bem 
t^eoretifd^en 8tanbpunft ber 3JJeI)rI)eit unüereinbar mirb mit feiner mirffamen 
Set^ätigung alg 5l^arteimitglieb, über hu ^inauS eine 58ereinbarung be8 ein* 
^eitlid^en G^arafter? ber ^4^artei mh ber gleid^seitigen ©elbftänbigfeit ber 
"^^arteigcnoffen fic^ als unmöglich ermeift. 

2)ieie ©renje genau ju bcftimmen ift eine ber mid^tigften Slufgaben 
€iner jeben Partei; ju biefem 3iüerfe formulirt fie i^re 3iele unb bereu Se- 
grünbung in einem 5l^rogramm, ha^ meljr nod) ber Drganifation als ber 
^ropaganba bieut. Unfer ^^rogramm fe^t nic^t bloS unfere näd)ften 5orbe= 



— 4 — 

runfleu feft, fonbern and) jene ©runbjä^e, beren Slnerfennung bte (Sin^eitlid^s 
feit ber !i^artet unb tf)re Slampfe§freiibtgfelt fiebert. S'er allgemeine S^eil 
unfereg ^^rogrammä tft nic^t bIo§ eine Sersierung be§ ^arteigebäubeS, ein 
j^armlofeg 33ergnügen, ta^ bie „^rnftifer" gern ben „S^eoretifern" gönnen^ 
ba§ aber weiter feinen 3^uecf ^üt, er f)at bie eminent praftifcf)e 2Iufgabe, bie 
©rensfc^eibe anfsubauen 5tt)iic^en nn§ unb nicf)t nur unfcren entfd}iebenen 
©egnern, fonbern auc^ allen ben flauen, unfid^eren S?antoniften, bie l^ie unb ha 
gerne mitt^äten, bie aber nic^t gejonnen [inb, unjeren Äampf jum (5nbe unter 
allen Umftänben mitäufämpfen. 

SIber gerabe meil biefe Slufgabe be§ ^Programms eine fo »id^tige, barf 
eg ni(f)t S^abu, nic^t unnahbar für jebe ^ritif fein. 3Hd)t§ Schlimmerem al§>- 
ein Programm, \)a§> äu ber Söirflic^feit in SBiberfprud^ fte^t. (Sntttjeber Per* 
liert e8 jebe praftifd^e ©eltung in ber Partei, bann Perüert biefe aber aud^ 
leben feften Sufoutmenl^alt unb jebe fefte ©renje gegenüber ben benad^barten 
Elementen, bann ftrömen Sret^i unb $Iet^i i^r gu, an 8teIIe öon Ö}runb= 
fä^en treten toed^felnbe Stimmungen unb 2lugenbIidE§einfIüffe gefd^idfter 2)ema- 
gogen, an ©teile sielbertiu^ten unanf^altfamen 25oriüärt§marf(^iren§ tritt ein 
3icf5acffurg, an ©teile ber ©efc^Ioffen^eit 3erfa^ren^eit, an ©teile be§ ©elbft- 
DertrauenS unb ber Segeifterung S^ieifelfud^t unb 9?örgelei. Ober aber, ba^ 
^Programm üerliert nid^t fein Slnfe^en innerhalb ber ^axtd, ha e§ aber mit 
ber 23irflid^feit unöereinbar ift, Perliert e§ feine propaganbiftifd^e ^raft, begra= 
birt bie 5ßartei gur ©efte unb fü^rt fie auf hk Sa^n unfrud^tbarer SJefla* 
mationen ober Per^ängniBöoHer 2Ibenteuer. 

Seitioeife 9?euprüfung be§ 5}.^rogramm§ ift alfo nid^t bIo§ geftattet, 
fonbern fogar geboten. Slber angefic^ts feiner Sebeutung für ba§ ganse Seben 
ber ^Partei mufe man öerlangen, baß fie mit ber größten ©emiffen^aftigfeit 
öorgenommen njerbe, ba^ man nicEit auf ben erften beften (Einfall, bie erfte 
befte ^ritif ^in, bie man gel)ört, ba§ ^^rogramm ber eigenen Partei in ^vaQt 
ftelle, baB man nidf)t o^ne smingenbe ©rünbe B^üeifel an ber g^eftigfeit ber 
©runblagen be§ 5parteigebäube§ erroecfe, unb baB man ben alten ©tanbpunft 
nid)t erfc^üttere, efie man nic^t einen neuen gewonnen unb gefeftigt l^at. 

9)ian muB begeiftert fein, um große 2)inge 5U DoIIbringen, fagte 
©t. ©imon. SIber nur große S^k fi3nnen begeiftern. 3ft ba§ 3iel unferer 
Bewegung l^infällig geworben, bann lenfe man ben ©ntl^ufiasmuS auf ein 
anbereS, beffer begrünbete§, jeboc^ eben fo ^ol^e» 3iel/ ^^^^ man tobte nid)t 
jeben ©nt^ufiaSmuS burd^ unfru(^tbaren 3^eifel. 

S)a§ finb bie ©runbfä^e, bie un§ bei ber ^Prüfung unfere§ 5ßrogramm& 
leiten muffen. 

iffiir burften erwarten, Sernftein werbe un§ in feinem Sud^e eine ber= 
artige Äritif unfercS ^Programms geben; eine ßritif, bie, wenn fie nnfer bi§i' 



— 5 — 

l^erigeS 3iel öcicitigt, ein neue», beffereS an feine Stelle fefet; bie, wenn fie 
ble bi§^ericje $8egrünbung beä 3iele§ unb ben 23eg ba^in üertoarf, e§ Derftanb, 
eine belfere Söegrünbung 5u geben, einen befferen 9Beg anäujctgen. ©erabe 
je^t, angefid^tS ber (Segenfnfee in unferen eigenen Steigen, fonnte eine berartige 
^ritit nnb bie baran fid^ fnüpfenbe SiSfuffion nnr flärenb unb fijrberlic^ für 
unfere Snc^e loirfcn. Unfere ©egner freilid) mnöte biefe Sfritif jum minbeften 
tah laffen, ja um fo me^r erbittern, je mirffamer fie fid^ erimeg, benn um fo 
me^r mußte fie bie @05iaIbemotratie befeftigen, ftatt fie äu erfrf)üttern. 

2ßie unb inmiemeit 23ernftein§ ^ritif unfere§ SprogrammS biefe 2luf* 
qabt erfüllt l)at, mirb fid) jeigen. 2luf feinen %aU trug eS äur befferen 
fiöfung ber Icfeteren bei, ba^ 23ernftein fid^ bamit nid^t begnügte, fonbern üon 
Örunb auf beniotirenb neben bem ^Programm audf) bie 9}ktOobe fritifirte, 
beren Üiefultat eg ift. «Selbft ein 3Jhnn üon bem @enie unb bem encl)tlD= 
päbifd^cn 2Biffen eines aJiarj ober (SngelS roäre babor gnrüdfgefd^redft, im 
9{aum einiger 23ogen, innerl)alb weniger SSodjen eine ^riti! ber pl}iloiopf)ifd)en 
^runblagen unfereS $JJrogramm§, eine ^ritit be§ 5)3rogramm§ felbft unb eine 
2)arlegung ber barau§ fid) ergebenben praftifd^en ^Dufequensen äu geben. 
^TigelS 2lnti-2)ü^ring umfafste im Söefentlid^en blo§ ben erften 2;i)eil biefcr 
Slufgabe, D}Jari' Jlntis^roub^on be^anbelte bloS bie midjtigften ©runbfäöe ber 
pDlitifd^en Oefonomie. 

SEeniger in 23ernfteing ©d^rift wäre me^r gemcfen. ©ine ^ritif beS 
Programms ^atte nur bann einen S^^^^, iuenn SJernftein bie 3JJet^obe für 
ridjtig anerfannte, burdf) bie e§ gewonnen ttjar. 3ft biefe OJietljobe irrig, 
bann fi^webt üon üornlierein ba§ ^Programm in ber ßuft, bann l^etßt eS üor 
SlUem bie neue 3}Jetl)obe feftftellen, nad) ber gearbeitet werben mu&; erft 
nad)l)er fann man an ben Slufbau eines neuen ^Programms gefjen. 

aJiit dkd)t bemerfte Slntonio ßabriola, fdjon üom rein formellen Stanb* 
punft aus leibe baS 58ud) SernfteinS an bem fc^weren g^e^ler, gu encQflos 
päbifc^ 3U fein („Mouvemcut Socialiste", 9?r. 8, ©.455). 2Ber i^n friti* 
firen wolle, fei geswungen, ein gangeS Sud) äu fd^reiben. 

3a, lüollte man öernftein erfd^öpfenb fritifiren, mü^te mon eine ganjc 
S3ibliotl)et fc^reiben, benn er fie^t feine 2lufgabe üorne^mlic^ barin, Probleme 
3U ftellen, bereu Söfung er 2lnberen überläjst. SDabei ift aber 23ernfteinS 
@d^rift eine ©elegenljeitSfdirift, eine @enfationSfd)rift, bie im 2)ioment üiel 
Staub aufwirbelt, beren nad^ljalttge Sirfnng aber nid)t feftfte^t. 2)er .ftritifer 
fann fii^ nic^t 3al)ve lang 3eit laffen, feine @cgenencl)tlopäbie gu fd)reiben, 
fie muß möglic^ft balb erfc^einen, foll fie einen 3tt)ed l^aben. 

3u aüebem gefeilt fid) nod^ eine weitere Sd^wierigfeit. BernfteinS 
«Sd^rift leibet in ^ülge bcS UebermafjeS üon ^Problemen, bie auf einen engen 
3taum rafd) Eingeworfen würben, nic^t nur an bem 2)Jangel pofitiüer ©r= 




— G — 

gcöniffe, fonbern au<i) an Unflarfjeit ber 2)arftellung. Sie (Sebanfen bräiigen 
fid), übcrftiirsen fic^, feiner fommt ju DoIIcr Entfaltung. Sabei i)at Bein= 
ftcin, roie er felbft in feiner 2Jorrcbc anführt, e§ nic^t immer über fid^ be* 
tommen, biejenige t^-oxm unb bicjenigen SIrgumente jn ttjn^Ien, burd^ bie feine 
©ebanfen am fc^ärfften äum 2Iu§brucf gelangt mären. (Sr smang fic^ 3U 
btefer J8efcf)ränEnng au§ Otücffid^t auf feine tobten greunbe unb 9)leifter. 2Bir 
»erben noc^ fef)en, ob er i^rem Stnbenfen baburd^ fe^r genügt l^at. Sicher 
aber ^at e§ bie 2(u§einanberfegung mit i^m fe^r erfci)mert. 

2iae§ ba§ bemirft, baß e§ bem ^ritifer be§ 23ernfteinfc^en S3uc^e§ faft 
unmöglirf) ift, erf)eblid)e, greifbare 9kfultate ju erliefen. 2;ie Slufgabe, Dor 
bie e§ i^n ftellt, ift eine ungeheure, ben ©insetnen erbrücfenbe; bie Ueberfütte 
ber 2;^emata mie ber 3}iangel an pofitiüem ©e^alt in bem fritifirten 23nc^e 
fd^Iiefeen e§ faft döüig au§, burd^ bie ^ritif ju einer Vertiefung unb Söfung 
ber einjelnen 5]ßrobIeme ju gelangen, unb ba bie mii^tigften ©ebanfen nic^t 
äu @nbe gebadet unb prä3i§ bargefteHt finb, bleibt e§ nur gu oft bem ßefer 
überlaffen, il^re ^onfequensen ju äietien unb barau» ben Stanbpunft be§ SSer* 
fafferS gu erfrfiließen. 

®o fommt e§, ba^ ber ^aupteinmurf 23ernftein§ gegenüber feinen 
^ritifern ber ift, fie oerftünben i^n nid^t unb ftellten feine Stnfc^auungen 
falfd^ bar. 2)abei ereignet fid^ aber ha^ aJierfmürbige, hau biejenigen, bie 
S?ernftein entgegentreten, aüe fein 23ud^ in gleid^er SBeife auffaffen. S)agegen 
finb e§ feine 25ert^eibiger, bie e§ auf bie oerfd^iebenften Slrten auflegen. S;ie 
einen faffen e§ auf al§> üoüftänbigen 23rud) mit ben bi§f)erigen ^^ringipien 
unb 2{eufeerungen ber <So5iaIbemofratie, bie anberen al§ Seftätigung be^ 
mirf liefen 6^arafter§ unferer S3emegung, alg blofee^ Slbftreifen einiger öer= 
alteten 2teuBerlic^feiten. 

2lIIe§ ba^ marf)t eine umfaffenbe ^ritif be§ Sernfteinfd^en 33ud^e§ meber 
äU einer Ieid)ten, noc^ ju einer angenehmen unb erfoIgoerf^eiBenben SIrbeit. 
2Iber bie Slufgobe ift gegeben; fie mufe gelöft merben. 2Öir merben trac^ten^ 
bie Söfung fo öiel als mi)glid^ mit pofitioem ®ef)alt äu erfüllen. 



I. M2 Ucfriabe. 



a) 2)tc matertalifttfc^e ©efd^iditgauffaffung. 

2?cvnftcinü Öucfi [teilt in feinem gortfci^reiten öerfdjiebene 8tabien einer 
®nttt)icflnng bar; fie werben eingeleitet burd) ein 23ürftabium, jene 2trtifel in 
ber „9?cueu 3ett", öon benen bte ganje 5)i§fui[ion ausging, in ber wir jefet 
fte^en. Seine SIrtifel über „ben ^anipf ber ©ojiafbemofratie unb bie iJtcDo- 
lution ber ©efeüfdjaft" („?Jeue Seit", XVI, 1, S. 484, 548), mit bem ga^e 
öom ©nbsiel unb ber Semegung, ber feitbem gu einem geflügelten SBort 
geroorben — biefe SIrtifel (teilten fid^ Uo§> bar al§ eine ^ßotemif gegen 
23eIfort Sag. 3)e§mcgen angegriffen, geftaltete Sernftein feine ©rtniberungen 
ju einer l^olemif gegen bie „(Sosialreüolutionäre" in ber $ßartei, hk $ßarDu^, 
ßupmburg, 5JJ(ed)anon). 

3}od} md}x ertueitert 23ernftein ben ^reiS fetner (Segner im Slnfange 
feiner 33roic^üre. 2tber er tritt \)a woä) auf al§ ber SSertreter be§ aJkrjfd^en 
Stanbpunft§. ®ie 3}hr£fdöe @cfc^ic^t§auffaffnng l^at eine SöanbUtng burd)- 
gemadjt, erflärte er; bie meiften DJkrEiften merfen fie nid^t, aber er, Söeruftein, 
fann fie gans genau öerfolgen; wir muffen bie materialiftifd^e (5lefd)id)tä= 
auffaffnng in i^rer öoUfommenen, nidjt if)rer primitiüen ^orm auerfeunen. 

^ier fe^en wir S3ernftein al§ 25ertf)eibiger ber üJiarjfd^en Seljre gegen 
bie Unüernunft ber OJJarjiften. dloä) fii^It er fid) al§ $t^rop^et, ber nic^t 
gefommen ift, ba§ @efefe aufäuf;eben, fonbern e§ äu erfütten. 

2lber im Fortgang feiner 21bf)anblung fd^reibt er fid^ immer me^r in 
bie fiti^e; balb ftef)en wir im sweiten Stabium: Wlavx. unb ®ngel§ fiaben 
eine Söanblung burd)gemac^t ; aber nid^t nur hk 3}hiri-iften, fonbern aud^ 
^axi unb (Sngelö felbft finb fi(^ if)rer nidjt bewußt geworben. 23ernftein 
freiließ f)at fie ^erauSgefunben. 3ni Sinne biefer S?anblung ift bie äRarjrfc^e 
ße^re 3u reformircn, Don bem \d}kd)t berat^enen 3Jlari* ift an ben beffer 
berat^cnen 3U appeüircn. S3iSfjer war eg bei ben Äatl^eberfosialiften Wlohi, 
bem böfen OJiarj ben brauen Saffaöe gegenübersnfteden. 23ernftein bringt 
2lbwec^§Iung in bie ^ad)c unb ftellt bem bi)fen Tlaxx. ben braoen aJJarg 
gegenüber. 2(ber aud^ babei bleibt er nic^t, er fc^reibt weiter, wirb immer 
wärmer unb fampfluftigcr unb fo fdireibt er fid^ in baS britte Stabium 



— 8 — 

I)incin ; üom firoücn i^Jarj: bleibt nidf)t§ niefjr übrig, nein, auc^ in feiner noüs 
enbetften t^Jcftalt wirb er üeriuorfen; bie 9iirf)tung ber tljatjädölicl)en GntJoicflung, 
crfinrt 2?ern[tein, ift ber öon WlUvi beljaupteten gerabe entgegengefefet. 

Sie» ift baS entfcC)iebenftc nnb luic^tigfte Stabium bes ^uct)c§. Za 
meifs man borf), luo unb lüie. SIber leiber bleibt ^ernftein nid)t in biefcm 
•Stabium. 2>er äBilbbad^, ber ba^i ©ebäubc be§ a}iari-i§mn§ fortsufdjmenunen 
broI)t, öerflarf)t unb üerfanbet in einem @Efur§ über praftifc^e @oäials 
reformen, beren 9^otf)h)enbigfeit üon Serlepfd^ unb ^affermann bio $]>art)u§ 
unb 5^Ied)anon) allgemein anerfannt rnirb, bi§ mir fdjIieBlicf) in bem bünnen 
9HnnfaI al§ einatgcS praftifd^eS SdilufeergebniB ber ganjen 2Iu§einanberfe^ung 
bie 2)kbnung finben, feine Sluöbrücfe äu gebraud^en, burd^ rtielc^e hk Sourgeoiö 
erfdirecft merben fönnten. 

Söenben mx un§ sunäd^ft bem erften ©tabium be§ S3uc^e§ ju. (v§ 
l^anbelt fidf) f)ier um bie ©runblage ber marjiftifd^en S^^eorie, bie materialiftifc^e 
Öefcf)id)t5auffaffung. 2)urd^ „biefe beiben großen (Sntberfungen", fagt 6'ngel§ 
in feinem 2Intis2)üI}ring, „bie materialifnfd^e ©efc^id^t^auffaffung unb hit 
©nt^üüung be§ ©ebeimniffeS ber fapttaliftifrfien ^Jrobuftion Dermittelft bee 
llfebrmert^S . . . mürbe ber <2D3iaIi§mu§ eine SSiffenfd^aft". Sie l)ahen 
ben mobernen SosialiSmuS nic^t gefcfiaffen, aber fie gaben erft bie ü}?ögli(^teit, 
ben ®03iali§mu§ miff enfcfiaf tlidE) , metbobifd) su begrünben unb ausjubauen. 
Unter biefen beiben (Sntbecfungen felbft tft mieber bie ber materialiftifdien 
®efd^icf)t§autfaffung bie grunblegenbe gemorben. W\t \t)x ftebt unb fäüt ber 
2}iarfi§mu§, ba§ ^eißt bie bi)c^fte bisher erreii^te Stufe ber fosialiftifc^en S^beorie. 

Sernftein ge^t bal)er in feiner Streitfd^rift öon ber grage au§, ob unb 
inmiemeit bie matertaliftifcbe @efd)iif)t§auffaifung ©eltung bat. 2ßelrf)e§ ift 
aber ber SBeg, um su einem Urtbeil über fie ju gelangen? Ü)iarj bat un» 
felbft in ber berühmten Sorrebe ju feiner „Äritit ber politifc^en Cefonomie" 
ben SSeg befd[)rieben, ben er einfcfilug. 

5Il§ Dtebafteur ber „D^beinifc^en 3eitung" fam er 1842—1843 in „bie 
$BerIegenf)eit, über fogenannte materielle Sntereffen mitfprecben ßu muffen", 
D^ne bie betreffenben g^ragen tiefer ergrünbet 3U baben. S^ie ^efdjäftigung 
bamit, fomie ^ontroüerfen, bie ficb barüber entfpannen, erregten in ibm 3meifel 
mannigfacher 2Irt an ber 9Hd^tigfeit ber bamal§ beivfd)enben 5(nfd)auungen. 
Wlaxi I)ielt jebod) feineömeg§ ben bloßen 3n)eifel bereits für einen tl^eoretifd^en 
i^ortf(^ritt, ben man nidbt rafd^ genug bem ^ublifum Dortragen fijnne. Statt 
ein Bud) über feine 3meifel 3U fd)reiben, benu^t er eine 2)(einung§oerid)ieben= 
^eit mit bem Herausgeber ber „9i^etnifd^en 3eitung", um ftd^ „üon ber öffent* 
Iid)en Söübuc in bie Stubirftube surürfsujie^en." 

„2)ie erfte 5(rbcit, unternommen jur l'öfung ber 3wcifcl, bie mid) 
beftürmtcn, mar eine fritifdbe ^koifion ber ^egelfd^en Stet^tspb'Iofopbie/ eine 



''flrl'eit, lüDüoii bie ©infeitutig in htn l^ii in ^4>ai'i§ Ijcraihljflertcknen „2'cutfd)= 
fran5öfifd)en 3a^rIJÜcf)eni " erfc^icn. 2}Jeiue lliitcriudjunc) niünbcte in bem 
©riiebniö, hü\i OJed^tc^üerljältuiffe wie StnntSformeii lucber au§ fid) jeldft 311 
begreifen finb, nod^ auy ber fogenannten allgemeinen (Sntmicfinng be§ menf^lid)en 
©eifteg, fonbern Diclnicljr in ben materiellen ße(ien»iierl)ä(tniifen luurseln, beren 
©efammtfjtit ^egel, nad) bem ä>organge ber (i-nglänber nnb ^yransofen be§ ad)^ 
geinten 3a^v^unbert§, unter bem Spanien ber biirgerlid)en ©ei'eüfc^aft snfanmien» 
fafet, ba^ aber bie 3tnatomie ber bürgerlid)en @efellfd)aft in ber poIitifd)en 
Cefonomie ju fud^en jei. S)ie ©rforfd^ung ber (enteren, bie id} in ^4>ariS 
begann, fefete ic^ fort äu 23rüffel, ttjo^tn id) in golge etne§ STuSiueifungS- 
befefjlö be§ ^errn (Snisot übergcmanbert mar ... 3)ie Verausgabe ber 
„3Jenen 9H)einijd)en Beitung" 1848 unb 1849 unb bie fpäter erfolgten 
©reigniffe unterbrad^en meine ötonomiid)en Stubien, bie erft 1850 in i^onbon 
mieber aufgenommen merben fonnten. 2!a§ ungel)eure ajkterial für ©efc^id^te 
ber pülitifc^en Cefonomie, ha^ im S3ritifd)en SDhifeum aufgel)äuft ift, ber günftige 
Stanbpunft, ben ßonbon für bie Scobat^tung ber bürgerlid^en ©efeüfd^aft 
gciüäbrt, cnblid^ baS neue 6ntmirflnng§ftabium, morin lefetere mit ber fönt* 
becfnng be§ faIifornii'd)en unb auftralifd^en (SoIbeS ein3utreten fc^ien, beftimmten 
mic^, gans oon oorne mieber ansufangen unb mid) burd^ ba^ neue SDfaterial 
fritifd) burd^3uarbeiten." 

''Maxi tarn alfo — unb ha§> ©leid^e gilt oon (Sngel§ — ju feiner 
0)cfd)id)t§auffaffung auf bem SBege ber (Srforfd)ung ber öfonomifci^en 6nt= 
midlung ber bürgerlidjen (Sefeüfdjaft. 3u ber gleid)en @efd)ic^t§auffaffung 
fam SJJorgan burc^ ß-rforfc^ung ber ©ntmidlung primitioer SSölferjdiaften. 
2^a§iclbe ©ntiuirftungSgefeö luurbe an beiben (Snben ber (5ntmirfhmg§rei[)e 
gefunben. S)a§ ift mo^I fein Snfaü. 2)ie ofonomifd^e föntmidlung ber 
mobernen @efellfd)aft liegt un§ naturgemäß am näc^ften, ift un§ am befannteften. 
iöei ben präljiftorifdjen @efelIfd)aft§formen miebcr finb i^re 23erpltniffe am 
einfad)ften unb flarftcn, ift bie ©efeßmäfeigfcit iljrer ®ntn)irflung, fobalb bie 
2:f)atfad)en einmal befannt unb feftgeftellt finb, am fic^erften gu erfennen. 
?(m menigften ^larfjeit I)errfc^t über bie OJIittelg lieber ber ®ntmirflung§rei^e, 
ba beren Dfonomifd)e unb gefellfd)aftlid^e $BerbäItniffe überhaupt um fo fd^mcrer 
3u erfennen finb, je meiter fie äurüdliegen, unb um fo fomplisirter werben, 
je mc^r ]\t fid) öon ber Urzeit entfernen. Snuuerl^in bringt bie gorfc^ung 
and) I)ier immer meiter oor unb berft immer weitere 3»1oi»nienl^änge be§ 
flaififd)cn ^Iltertbum» unb be§ 3}HtteIaIter§ mit ber Urgefeüfdjaft Wie mit ber 
mobernen @efeüfd)aft auf. 

Sro^bem ift bie Literatur be§ l^iftorifd^en 9.lkteriali§mu§ nod) eine 
red)t bürftige, bie Sbeorie nod) in i^ren 2lnfang§ftabien unb ifire ßntwirflung 
feineöwega üergleid)bar jener , bie 3. 58. ber Darwinismus genommen. 2}Jit 



— 10 — 

9tec^t lueift ^^lutonio ßa&riola in feiner neueren Zdjxiit barauf f)in (Soeialisme 
et Philosoi)liie, 5. 12), unb er geigt and) ben ÖJrunb an, auf bcm bicfer 
Unterfdjieb beruf)!. 

3)ie materialiftifd^e ®efd^i(^tgnuffaffung ift bie Xtjmie geworben, burd^ 
bic ha^ ^Proletariat feine foäialiftifdjen 2(nfprüc^e begrünbet. 2)a§ {)at i^rc 
f)iftorifc^c 23ebeutung ungemein cnoeitert, aber i^re miffenfd^afttic^e ©nt* 
micflungSfä^igfeit, für bie näc^fte 3eit loenigftenS, öerengt. ©ie ift barauf 
angemiefen, Don ben Sosialiften allein tueiter gefijrbert 3u toerben, ben 
2lngef)i3rigen einer armen, fämpfenben ^^artei, bie meift in ber ©nueubSarbctt 
aufgeben unb i^r bt§d)en 2}lufee für praftif^e kämpfe Eingeben muffen. 
„2(fle jene aber, bie auBerfjalb be§ (2o3iali§mu§ fielen, Ratten unb ^aben ein 
3ntereffe baran, biefe neue 2;^eorie gu befämpfen, gu entfteHen ober menigften^ 
5U ignoriren, unb bic ©oäialiften . . . tiinnen nii^t bie 3eit, bte Wliil\t, bie 
Stubien aufiücnben, bie notfimenbig finb, fott eine (Beifte§rid)tung hk umfaffenbe 
©ntmidlung unb bie 9kife einer (2d)ule erreici^en, roie i)a§ mit jenen Se^ren 
ber )^aü ift, ttjeld^e Pon ber offiäiellen SBelt gefijrbert ober ftienigftenS nid)t 
befämpft werben unb ba^er burc^ ba§ eifrige Sufattimenroirfen safjlreid^er 
OJiitarbeiter road^fen unb gebei^en" (a. a. O.). 

Unb ha§ Derfpric^t gunäc^ft nid)t beffer ju werben. 3n bcm 3J?a&c, 
in bem ber Sozialismus an praftifd^er 23ebeutung annimmt, mac^fen aud^ bic 
praftifd^en 2lnforberungen an bie klaffe ber foäialiftife^en „Sntelligens", unb 
f(^n)inbet bie 3^^^ "^^^ füi' bie 2:^eorie Perfügbaren Gräfte. 2)ie load^fenbe 
2lu§be^nung ber 2;age§preffe, bic Buno^nie ber ®i^e in ben 5)5arlamenten 
unb ©emeinberot^en, bie 2>erme]^rung ber Slrbeiterfefretariate 2C. 2c. abforbirt 
faft alle Gräfte, welclie bie 23efä^igung unb Üfeigung 3u t^eoretif^er 2lrbeit 
ptten. Ga ift fein BuföH, ^a^ bie fogenannten „2;5eoretifer" in ber 
beutfc^en Sojialbemofratie Dornel^mlid^ ßcutc finb, bic im SlUölanbe leben, 
bic ba^er auSgefc^loffen finb Pon ber praftifd^en ^ßarteitl^ätigfeit, fo wie e§ 
fein 3ufatl ift, ba^ aud) bic mar^iftifd^e S^eorie ein $)5robuft be» ©i'il» war 
unb ein ^4-^robuft ber politifi^en Stagnation Por 1848 unb nad^ 1849. §ättc 
biefe Stagnation länger gebauert unb wäre e§ nid)t 3ur „internationale" 
getommen, fein 3weifel, \)ü^ „Kapital" läge fertig öor un§ unb bie 2}JarEid^c 
2;0eorie wäre oollenbetcr, al§ fic ^eutc ift. 

6§ fc^eint, baB innerl)alb ber entwicfelten fapitaliftifd)en 5]3robuftion§s 
weife, toelc^e bie intenfiofte 2lnfpannung aller Gräfte auf ben Gebieten praftifc^er 
Sptigfeit erl)eifd)t, ein aüfeitig gefüljrter ^laffenfampf bem t^eoretifc^en Sinn 
nur wenig forberlic^ ift. 9?oc^ 1873 fonnte ^laxic in feinem Slad^wort juni 
„i^apital" auf ben großen t^coretifd^cn Sinn ber beutfd^en 3Irbeiterflaffe l)in= 
weifen. W\t Söebauern muß man ^eute gefte^en, baß biefer Sinn im Sd^winbcn 
begriffen ift. 6r war ein ©rbftücf jener 3eit/ in ber bic 2Bortfül^rcr bc§ 



— 11 — 

beutjdien Sürgcrt^umS pI)iIofopf)irten , inbeB ^a^ fransöfifc^e unb cnglifcl)c 
reuolutionlrte unb ble üBclt eroberte. 2)ie 23egi-ünbunc3 be^ Otelc^e'o ber 2)ic^ter 
unb 2)enfer 1871 l)at ha% 2)i(^teu unb 2^enfeu arg tu ben .Ointcrgrunb gebrängt. 

S)er meifte t^coretifc^c Sinn bürfte noc^ in D^infelanb ju finben fein, 
beffen Suteütgeuj ^eute ebcnio wie cf)ebem bie beutfc^e baju üerurt^eilt ift, 
bie politijd^en unb fosialen Umiüälsungen be§ SBeftenS bloS tfjeDretijd^ äu 
reprobusiren. 

3n bicfer für bie t^eoretti($e tyortenttüicfluug fo ungiinftigen Situation 
muH Ulli fo tt)ertI)üo[Ier unb enuünfci^ter jeber Sßerfud^ fein, bie materialiftifd^e 
©efc^ic^tSauffaffung äu öertiefen unb loeiter 3U entmicfeln. 2)te§ ift aber nur 
möglich auf bemfelben SBege, auf bem Matx, ®ngel§ unb aJlorgan ju biefcr 
3fuffaffung famen, burc^ lueitere ®rforfci^ung ber 2;^atfad^eu unb nid)t burd^ 
i^erumbeuteln an einjelnen i^rer 2Iu§brücfc. 9^ur baburc^, namentlidj burd^ 
SBeitercntmicflung ber 2Birt^fcf)aft§gefrf)ic^te , fann fie üerftänbHd)er gemad^t 
merben; an ben S^l^atfad^en unb nid^t an einscinen Sßorteu ift fte su prüfen, 
au§ i^nen weiter ju entfalten. ®nttt)eber untersie^t man bie S^^atfad^en, auf 
benen 3)iarj unb (SngelS fugten, einer neuerlii^en 5}irüfung, unterfuc^t Pon 
Steuern ifjre 3iif^JnmenI)änge unb bie Sc^lüffe, bk fid^ barauS ergeben, ober 
man bringt auf neue ©ebiete üor, unterfud^t bicfe, Pergleid^t bie bort gewonnenen 
Diefultate mit ben bisher f^on eräielten unb befräftigt bamit ober forrigirt, 
erweitert ober oerengt bie 2:^eoric. 

.glitte 23ernftein biefen 3Beg eingefd^Iagen , jeber 9J?arpft Wäre tf)m 
banfbar bafür gewefen. 2Iber berfelbe 23ernftein, ber un§ Pon oben l^erab 
belehrt, bafe „nid^t im ewigen SBieber^oten ber SBorte be§ DJ^eifterS bie Sluf« 
gäbe i^rer Sdf)üler berul)t" (®. 19), er giebt un§ nid)t§ al§ ein paar Sxtati 
aug 3)iarj=6ngel§fc^en ®d)r{ften unb Briefen, beutet an bereu Sorten l^erum, 
unb bemerft, bie au§ ben legten Jöriefen ^erau§3ulefenbe 2)eutung ftelle bie 
üollfonimenfte ©eftalt ber Sfjeorie bar, in biefer gorm müßten wir fic 
acceptiren. 3u bem ganjen Sapitel über bie materialiftifd)e @efd)ic^tgauffaffung 
wirb nidjt auf eine einzige ^iftorifc^e Jifjatfac^e Sejug genommen! Wlan 
bcnfe fic^ einen SDarwiniften, ber ben ©inn be§ Darwinismus nid^t an ber 
Öanb naturwiffeufd^aftlid^er J^^atfad^en erörtern wollte, fonbern an ber ^anb 
einiger allgemein gehaltenen @ä^e au§ ©arwinS Sd^riften unb ber 3)eutung 
ber barin entljaltcnen SBorte: ©ntwicflung, ^ampf um3 3)afein, 3ud)twa^I 
u. f. w. 2)iefe§ 23erfaf)ren erlaubte id^ mir Sc^olaftif gu nennen, unb id^ 
fü[)Ie mid^ burd^auS nid^t gefc^Iagen burd^ SBernfteinS ©inwurf, id^ ^ätte bann 
gelegentlich meiner 2)iSfuffion mit SJaj felbft ®d)oIaftif getrieben. 3d) nenne 
burdfiaug nic^t jebc prinjipiette Erörterung Sd^olaftif. Diid^t barin beftc^t 
bereu 2Befen, ta^ mit 23egriffen operirt wirb, fonbern barin, ba& biefe begriffe 
gewonnen werben nid)t burc^ ©rforfc^ung ber SBirtlid^feit, fonbern burd^ 



— 12 — 

3crglicberung ber 33ebeutunn cinjclner 2Borte unb Sä^e üon 5UitorUäten. 
2Ber ftd) aber meiner S^olemif mit Söaj entfinnt, ber lüirb aud) luifi'en, bafe 
baS entid)cibenbe Öemid^t bamal§ nid^t ber S'cutung einiger Söorte öon Oliary 
unb (SngelS gufiel, fonbern ben S^^atfnc^en ber ÖJe)^id)te, bem ©nttt)icf(ung§= 
gang ber griecl)iid)en 5)>f)ilofopI}ie , ben 2Infängen bc3 (5fjriftentl)um§ , bcm 
5ßuritani§mu§. 

SIber bei Sernftein ^anbclt eS fid^ aurf) gar nid)t barum, ben ®ang ber 
gefeüfd^aftlidjen ©ntiuicfhmg aufsu^eüen. (Sr padft bie (Saäjt p^ilD^DpI)iid)er 
an. 5ür i()n ift „bie jjrage nad) ber 9tid)tigfeit ber materialiftifc^en ©cfd^iditSs 
aitffaffung bie tjrage nad) bem ©rabe ber geid)id)tlid^en 5bt^iüenbigfcit. 
3)?ater{ali)'t fein . . . I^eifet 3unäd)ft bie 92ot^raenbigfeit alle§ ©efdöe^enS 
bel)aupten. . . . @o ift ber OJiaterialift ein Äalbinift ol^ne (Sott" (®. 4). 
S)em entjpred^enb betitelt er aud) ba§> Kapitel, in bem er öon ber marfiftiid)en 
®efd)td^t§auffai)ung fianbelt: „S)ie materialiftifc^e @eid)ic^t§auffaffung unb bie 
^iftortfc^e 9lotbmenbigfeit." 2Infang§, erflärt er, fufete jene auf ber 2(nnaf)me 
einer fold^en; fie mar beterminiftijc^. Slber im ßaufe ber Sahire mürben 
3Warj unb (5ngel§ au§ ftrengen immer flauere SDeterminiften, toa^ fie aller= 
bing§ nie auebrüdlid^ erflärten, ma§ ftd^ aber au§ ber 2)eutHng einiger 
SjSrioatbriefe öon ®ngel§ ergiebt. Sernftein bringt fogar ba§ Stunftftüd fertig, 
un§ auf einen 23rief öon @ngcl§ 3U öermeifen, ben außer i^m DJiemanb 
fennt unb öon bem er fein Söort mitt^eilt — aus SiSfretion. 2öir finb 
inbi§fret genug, fo bi§frete Briefe einfad^ al§ nid^t oor^nnben gu betrachten 
unb bie 33erufung auf fie für eine Slbfurbität 5U fiatten. 

©dfiließlid^ fommt Sernftein ju bem (Srgcbniß: „2)er p^ilofop^ifdie ober 
naturmiffenfdiaftlid^e SlJatertaliSmuS ift beterminiftifd^, bie marpftifd^e ©efc^id^t«- 
auffaffung ift e§ nid^t; fie mißt ber materiellen ©runblage be§ 33i)If erleben« 
feinen unbebingten ©tnflufe auf beffen ÖJeftaltungen äu" (S. 14). 

2tuf meine ©inmänbe bagegen ermiberte er in einem SIrtifel ber 
„92euen S^'^i", i'^n er überfd)rieb: „S)ie 9iot^mcnbigfeit in Dhitur unb 
©efc^ic^te". 3db miU e§ bem i3eier erfparen, t^n mit burd^ bie öerfdiiebcnen 
Slrten öon unbebingtem ober mel^r ober meniger bebingtem, p^ijfifd^cm, pljilo^ 
fopf)ifc^em unb öfonomifc^em, ftrengem unb flauem, allgemeinem unb befonberem 
Sseterminismuö burdisufd^leppen, bie un§ ba Sernftein öorfu^rt. 9?ur eines 
fei bemerft. 23et bem 23erbali§mu§, ben er treibt, ift $)Srä3ifion im Slusbrurf 
unerläfelid^, foH man nid)t in I)offnung§Iofe SJermirrung gerat^eu. SBenn 
S3ernftein bie ganse Erörterung über bie materialiftifdie @efdjid)t»auffaifung 
auf bie tJrage jufpifet, ob fie beterminiftifd^ fei ober nid^t, barf er über ben 
©inn biefeS 2S?orte§ feinen 3>öeifel laffen. 2Iber 23ernfteiu mufe felbft sugeben, 
baß er eS gerabe in bem erften, grunblegenben Kapitel befonberS an ©enauigfcit 
unb .<3larl)eit be§ Slusbrucfö mangeln läßt, ©r erflärt in bem fd()on sitirten 



— 13 — 

2trttfer ber „9kuen Seit": „©g ift bte2 ein ^imtt, m idö ^aut§fl)§ tritif 
gum Steile al§ bered)ttgt anerfcniteii niu^. Soweit bie 8{ii§brucföiueifc 
in 23etra(f)t fomnit, läfet ber betreff enbe 5(bfcf)nitt in ber Xijat an einigen 
©teilen m toünf^en übrig, fe^It c8 ber SJarfteünng an $ßräätfion." ^ad}t 
er aber biefen lyeOIer in feinem Slrtifel lieber gnt? Wit nickten. 6r tommt 
^ier 3U bem JHefuItat: „3)er ganje Streit ift ein Streit um bie Interpretation 
cineö SBorteg : 2) e t e r m i n i § m u §. 2Bie iä) e§ gebranrfje, fte^t £§ für materiell 
beftimmte 9Jötf)roenbigfeit unb mürbe, auf bie ©efd^id^te angetoenbet, 
Fatalismus Reißen. 3)arüber fann 9iiemanb, ber mein 58uc^ unbefangen 
lieft, im Siueifel fein." dlad} öernftein mar alfo bie ÜJiaryfc^e @efd^td)tgs 
auffaffung urfprünglic^ fataliftifd^. S)a3 rooüen mir feftl^alten. 

2Bie aber, menn mir nun im Stueifel finb, ma§ „3^atali§mu3" l^eifeen 
fott? 6r meint bamit bod^ nid^t ben @Iauben an ein g^atum? 2ßenn ha^ 
SBort l^ier einen Sinn l^aben foll, fann'S nur ben öon med^anifd^er, auto= 
matifd^er 9?ot^menbigfeit l^aben. 3n ber 2:i^at erflärt S3ernftein: menn ÄautSfQ 
„nid)t einen rein med^anifd^en Söeltprosefe unterfteüt, beffen Stutomaten 
bie Slienf^en finb, ob fie fid^ auc^ norf) fo bemu&t üorfommen mögen, bann 
fönt bie ÜJot^menbigf eit ber allgemeinen 2Jienfd^^eit§entmidE(ung rettungSlog 
äufammen". Wlit anberen SBorten, eine Fiiftorifd^e 9^ot^menbigfeit befielt für 
iöernftein nur bort, mo bie 3)ienfc^en in einer Bio^ns^Iage fi>^ befinben, 
mo nic^t bloS i^r SBoHen beftimmt motiüirt, fonbern aud^ il^r §anbeln 
unfrei ift. ^aä) allen feinen p^iIofopf)ifd^en ©rörterungen enbet er bamit, 
grei^eit beS 233otten§ unb Freiheit be§ §anbeInS miteinanber gu öermed^feln. 
ffliin mirb e8 !Iar, marum er meint, bie O^ragc nad^ ber OHd^tigteit ber 
materialiftifd^cn (Sefd^ic^tSanffaffung fei eine ^^-rage nad^ bem @rabe ber 
I)iftortfc^en 9?otf)menbigfeit. 2)iefe 9?ot^menbigfeit in bem Sinne beS not^« 
menbigen, gefe^mäßigen, faufalen 3ufammenf)ang§ aller f)iftorifc^en ©rfd^einungen 
genommen, fann natürlid^ feinen @rab ^aben, bagegen fann ein äußerer 
3mang, unter bem hk 3}Jenfd^en ftefien, im ©rabe fe^r oerfd^ieben fein. 

3d^ mufe aflerbing» geftetjen, bafe id^ „öoreingenommen" genug mar, 
& für unmögli^ äu galten, Sernftein roerbe bie I)iftorifc^e 9lot^menbigfeit in 
le^terem Sinne auffaffen. ®§ ift \ia nid^t ba§ erftc Tlai, ha^ Sernftein erflärt, 
er l)abc fid) fo beutlic^ auSgebrüdft, baß nur 58ö§miÜigfeit ober $ßoretn= 
genommen^eit i^n mifeüerftefien fönne. 2lber er ift fo ftreng nur gegen feine 
bisherigen 5)^arteifreunbe. GtmaS anbereS ift'S, menn ein „®oftor, 2}Jagifter 
gar", i^n ebenfo auffaßt. 3d^ i)(itt^ bereits in meiner erften ^ritif gmeifelnb 
gefragt: „Sollte S3ernftein nid)t 2)eterminiSmuS mit 3}ied^aniSmuS üermed)feln?" 
3n einem Slrtifel über 23ernftein bemerfte Dr. ö. Sencfftern: „2tm glüdflic^ften 
ift SlautSfi) in feinen 23emerfungen über bie Slnffaffung ber materialiftifc^en 
(iJefdjic^tStfjeorie burc^ 33ernftein. 2)lon mufe ^ier gugeben, bafe i^m (Sems 



— 14 



ftcin) allerbing^ ... bie 23er^cf)§Iiing be§ pI)ilDiüpl)tjd)en S^egriffe ,beter= 
mlniftiiit' mit bem Jöegiiff ,niec^aniicf)' unterlaufen ift." 

9)kine ^ritit toirb öoii Scrnftein in feinem Slrtifel al8 ein 93eJuei§ ber 
Befangenheit l^ingeftettt, mit ber ic^ i^ni gegenüberfte^e. ©leici^ barauf aber 
ermeift er bem 2)oftorI)ut feine ^ieüereng unb erflärt in einer 5u&»ote: „3^ 
gebe 3U, bafe biefer ©ebraud^ be§ SBorte^ ,2^etermini»mu§' nid^t mit bem 
Sinne übereinftimmt, ben e§ in ber mobernen $}5I)iIofopf)ie ^at, jdo c§ fpesieü 
bie 23eftimmtf)eit be§ menfcf)Iicf)en 233iIIen§ burd) Beroeggrünbe bejeid^net. 2)ie* 
ienigen S^ritifer meines S3ud^e§, bie toie Dr. b. SBencfftern in ber miffen- 
fd^aftlid^en Beilage ber 9J?üncl^ener ,2fügemeinen 3eitung' au§ biefem @rnnbe 
an i^m ^Inftofe neigen, l^aben unsnjeifel^aft ben miffenfc^aftlici^en 
Sprac^gebraucf) auf t^rer Seite. 2)a§ gilt aber nic^t für ^autSt^" — 
benn ^autSfQ ift oerpflic^tet, ba§ SBort 2ietermini§mu§ im Sinne öon ^atas 
Ii§mu§ 3U gebraudfien, eine SSerpflic^tung, bie iä} pflid^ft ablehnen muB. 

So ein ^rioatbosent ^at'§ borf) gut! 2)a plagt fid^ unf ereine im 
Sd^ttjeiße feinet 2Ingefid^t§, bie qui pro quos S3ernftein§ gu entwirren unb 
flar ju legen, unb loaS finbet biefer? aJiiBbeutungen , nid^t§ al§ Wlip 
beutungen, fo grober 9?atur, ha^ bie äufeerfte 9^ac^fid)t baju gel^ört, fie nid^t 
für abfi^tlid^e ^älfd^ungen gu ertlären. SBenn aber ein ^ßripatbojent fo nebenbei 
auf ättjei 3eilen ba§felbe fagt, bann loirb t^m fofort auf ha^ Bereitiüittigfte 
bef(f)einigt , ba^ er „unju^eifel^aft ben luiffenfc^aftltd^en Sprad^gebraud^ auf 
feiner Seite l^at". 2Bie biel SIrbett erfpart bod^ ein afabemifc^er 2^itel! 

2BeIcf)en Sprad^gebrauc^ fjatte aber Bernftein gerabe im Sluge, al§ er 
folgenbe Sä^e fd^rieb? 

3n bem fc^on mef)rfad^ angejogenen Strtifel in ber „dUum S^it" 
erflärte er: „S)er ©ebanfe, ta^ unfere SBelt genau fo ift, n)ie fie fein mußte, 
ift im ©runbe nur eine ©rbauungSüorftellung für 3JiateriaIiften, bie 
einen Xroft für bie 9Heberträd^tigfeiten biefer SBelt brandneu." SBol^I berul^t 
auf biefer „(5rbauung§öorftelIung" jeglid^e SBiffenfd^aft unb jeglid^e 3}?öglid^= 
feit einer SBiffenfd^aft, aber ftc fann nur öon aJtaterialiften unb ä^nlic^en 
3bioten accepttrt merben, bie ber läd^erlid^en Ueberjeugung l^ulbigen, in ber 
2BeIt ge^e aUeS natürlid^ su. ^a, mer ba§ annimmt, für ben ift allerbingS 
^aufalität unb 9?ot^Joenbigfeit gleid^bebeutenb. ^ber „'öa^ aüe§ ©efd^e^en 
eine Urfadie l^aben mu&, l^eißt eben nod^ nid^t, ha^ alleS ©efd^e^en 
eine natürlidf)e, mit feiner überfinnlid^en DJJad^t sufammen^ 
^ängenbe Urfad()e ^aben mufe". 

3e^t fe^It nur norf), ha^ Sernftein l^erauSfinbet, Tlavi unb ©ngels 
l^ätten fcf)IieBlic§ in i^rer ©efd^id^tSauffaffung bie 9?ot^tt)enbigfeit burd^ ben 
Ringer ÖotteS erfefet. 2In ungebrucft bleibenben ^^rioatbriefen, au§ benen 
fid^ ha^ ^eraugbeuten licfee, mirb »o^I fein 2}langcl fein. 



— 15 — 

Sßenii aber bie 9}?ari'fd)e (Seid)icf)t§nuffo|ning urfpriingltc^ fataliftifd) 
\mx, \m ftel)t'ö bann mit bem ^laffenfnmpf ? 5Iii ber Spi^e ber tf)eoreti)döen 
2(ußfüf)riingen be§ ^t£)ninuini[tifd)eu 9)Janifeft§ fteljt ber (Sag: „Sie @efd)ic^te 
aüer I)i3l)erigen ©efeüfc^aft ift bie ©efdjic^te öon ^laffeiifänipfen." 5ln bem 
mobernen SUaffcufampf be§ S|3rDletanat§ l^aben bie tommunifteu tl)ei(3unel)men 
al» „bei praftifd) entfd)iebeiifte, immer mciter treibeiibe 2;f)eil ber ^(rtieiters 
Parteien aller Sauber". 2B05U ha§>, mm ^lav^ anuaf)m, bie (Siitiuidlung 
gelje fataliftijci^ üor fic^? 

gür 23ern[tein felbft entljält ber marjiftif^e (StanbpunÜ in feinen 
2Infängen nid)t nur gntiili^ni"^/ foubern auc^ ba§ ©egeut^eil bapon. 

3n ber befannten SSorrebe gur tritif ber politifdjen Defonomie toerben, 
toit 2?ernftcin beliauptet, „SJemufstfein unb <2eiu eiuan^ fo fd)rDff gegenüber^ 
gefteüt, ta^ bie Folgerung na^e liegt, bie Ü}kuj$ien tuürben lebiglid) al§ 
lebenbe 5^genten gcid)id)tlid)cr 3}Jäd)te ktrad^tet , bereu äBerf [ie gerabesu 
lüiber 2Biffen uub SBillcn ausführen" (®. 6). 2)er reine g^atali§mu§. 
S}aö ift fd)(imm genug. ?I6er gerabe bamal§, al§ feine ®efd)id)t§auffaffuug 
am fataliftifc^ften mar, mad)tc berfefbe Wlaxv., tuie Sernftein iljm Pormirft, 
im SSerein mit (Sngel§ „ftatt ber mirflid^eu Ser^ältniffe hm blofeen SBillen 
snr Slriedfraft ber SHePoIution". 2)a§ ift iebenfallS uüc^ fd^Itmmer. 2lm 
fc^Iimmfteu akr, ha^ ?Dlaxi unb ©ngelö fic^ biefe§ unerl^örten 2Biberfprud)§ 
nie hmiiU würben. 2)ie a}?i)glid^feit, bafe S3eruftein 9)larj unb ®ngel§ in 
bem einen luie in bem anberen 3^aIIe falfd) aufgefaßt fiabe, fommt ifim nid^t 
in ben Sinn. 6r ^at ja für alle SBiberfprüd^e pon Pornljereiu bie SDeutung 
in ber 2;afc^e, hk 3'ücifeeIentt)eorie. Sei jebem 2}lenfd)en finbet er ämei 
Seelen, überall einen S)uali§mug; aber toenn man an^ubenten magt, bafe 
biefe smei Seelen Por allem in feiner Sruft gu finben feien, mirb er 
cutrüftet. 

Söernftein fonftatirt inbefe nid^t 6I0S ha§> SSorl^anbenfein ber smci Seelen 
bei 5Dlarj: unb @ngel§, fonbern aud^ eine befonbere (Sntiüidflung jeber ber 
betben Seelen, unb gmar in entgegengefe^ter 9tid^tung, unb boc^ entmidelt 
fid^ jebe in ber 9lid^tung auf 33ernftein — meld)e§ ^uuftftüd! 2)ie eine 
Seele mirb immer meniger fataliftifd^, fie erfennt immer me^r eine felb* 
ftänbige ©igenbemeguug ber politifc^en unb ibeologifd^en Wää)k an, madfit 
alfo immer mel)r „ftatt ber mirflid^en 2>er^ältnifie ben 2Billen jur S^riebfrafl" 
ber fojialen (Sntmicflung. S)te anbere Seele bagegen, lüic in bem Kapitel 
über „9)Jar)fi§mu§ unb .fegelfc^e S)ialeftif" ju lefeu, fc^ränfte bie dloUt be§ 
SBillen» uub ber Sbeologie in ber SIepolutiou immer mel)r ein unb legte immer 
gröf3cre§ ö5emid)t auf il)re materiellen ©runblagen, mopon bie ©ngelsfd^e 
SSorrebe 3U ben a)lari-fd)en Älaffenfämpfen beutlid) jeugt. So fönuen bie 
beibeu armen Seeleu fid) nie finben unb e§ gel)ört eine IjerPorragenbe &abc 



— IG — 

ber (Scelenrledjerei basu, fidf) in biefem ^ubbelmubbel äurei^tsiifinben unb 
ganj genau feftsuKBen, iüelcl)e§ bie lua^re niarj:i[tiid)e Seele ift. 

23ernftein f)at fie glücflid) in einigen ^riüatOriefen öon (5ngel§ entbecft 
unb er bebeutet un§: „2Ser f)eute bie niaterialiftifd^e @cfd^id)t§t{)eorie nniüenbet, 
ift öerppfic^tet, fie in if)rer au§ge&ilbetften unb nic^t in i^rer urfpriinglii^en 
gönn nnsniuenben , ba§ Reifet, er ift oerpflii^tet, neben ber ©ntffiicflung unb 
bem (Stnflufe ber 5|?robuftiöfräfte unb $ßrobuftion§üer^äItntffe ben SRcd)t§- 
unb 9J?oraI6egriffen, ben gefrf)ic^tli(^en unb religiöfen S^rabitionen jeber ®pDd)e, 
ben ®inflüffen üon geograpIjifd)cn unb fonftigen 92atureinflüffen, luosu bann 
aud^ bie DIatur be§ 2)2enfd^en felbft unb feiner geiftigen Einlagen get)Ört, bolle 
Died^nung ju tragen" (S. 7). 

iSe^r rii^tig, nur mu§ bk^ 3eber t^un, ber irgenb eine ©efc^ic^tSj 
auffaffung, meldier 9trt immer, anmenbet. 2Sa§ un§ ha Sernftein in nid^t 
gan5 einroanb§freier Speisenfolge aufsä^It, ba§ finb eben bie g-attoren, bereu 
3ufammenl)änge 5U erforfc^en finb. Heber bie 2frt i^reS Bufammen^ang» 
erfaf)ren mir nidjt ha?) SJHnbefte, menn man un§ berpflid)tet, ifjnen „Skc^nung 
äu tragen". 

Siefer unklare (Semeinpla^ ift baä ganse 9fiefultat ber S3ernfteinfd)en 
Unterfuc^ung über bie materialiftifd^e ®efd)id^t§auffaffung. 

C^ne flare (Sefi^ic^tStSeorie giebt e§ aber aud^ feine flare aJlet^obe ber 
fojialiftifdien ^orfd^ung. §ier ift ber $]ßunft, mo @efc^idf)t§auffaffung unb 
6oätaIi§mu§ fic^ berühren, ber ^unft, ber bie ?5rage ber öiftDrifd()en S^l^eorie 
3U mef)r al§ einer Softorfrage mad^t. 

3)er 3wfatnmenbang smifd^en S^eorie unb DJiet^obe tifjtUt beutlid^ an?> 
einer ®teße be§ ©ngelSfd^en 2Iuti=SüSring. 3d^ mä^Ie bie britte, „burd^gefefjene 
unb öerme^rte Stuflage", bie6ngel§ 1894, ein3at)r üor feinem 2;obe, Verausgab, 
gu ber 3ett, au§ ber auc^ feine ^riüatbriefe entftammen, auf bie fic^ 23ern= 
ftein beruft. 3d^ l^abe in meinem SIrtifel in ber „9?euen 3eit" \<i)on geseigt, 
baß 3tt)i)cSen biefen 23riefen unb ben SBerfen üon 2)larj: unb @ngel§ fein 
SBiberfprud^ befielt unb fann eine SBieber^oIung biefer Sluaeinanberfe^ung 
mir unb meinen Sefern erlaffcn. 

3n bem 2lnti=2)üSring (S. 286) ^eißt e§: „2;ie materialiftifd^e Sln= 
fd^auung ber @efc^id)te gef)t üon bem ®a^ au», baß hk !:|5robuftion, unb 
näd^ft ber $ßrobuftion ber Slugtaufdö i^rer 5l?robufte, bie ©runblage aüer 
@efeC[fd)aft§orbnung ift; ba% in jeber geidf)id)tlid^ auftretenben ©efettfc^aft 
bie 2SertI)eiIung ber ^l^robufte, unb mit if)r bie fojiale ©lieberung in klaffen 
ober Stäube, fid^ barnad) richtet, maS unb mte probuäirt unb wie ba§ $]ßros 
bujirte auagetaufc^t mirb. ^iernac^ finb bie legten Urfad)en aüer gefeüfc^aft» 
Iid)en 23eränberungen unb politifi^en Ummälsungen ju fud)cn, nid^t in ben 
Äöpfen ber 0)Jcnid)en, in iljrer aune^menben ^inficfit in bie emige 2BaSrSeit 



— 17 — 

imb (55ered)tinfeit, fonbern in 2?eränbcrunflen ber $J?robuftion8s unb 2Iu§taufd)= 
luelfe; fie jinb 511 iiid)eii nidit in ber '4>^tIoiopJ}ie, fonbern in ber 
Cefonomie ber betreffenbeii (i-poc^e. 3)ie eni)arf)enbe (Stnflc^t, ba^ bie 
befte^enbett gefclli(f)aftlic^eii ©inricf)tungen unueniünftig unb ungerecht finb, 
bafe 3?crnunft Unfinn, SBofjIt^at 5J^Itige gemorben, ift nur ein 2ln5etd)en baüon, 
biiB in ben 4>rDbnftiongmetf)oben unb ^Instaufdifonnen in oller Stille 3Ser* 
änberungen üor |ic^ gegangen [inb, 3u benen bie auf frühere i3fononufd)e 
^^ebingungen sngefd^nittenc geieüid^aftlid)c Orbnung nid)t mel)r ftimmt. 2)amit 
ift jugleid) gefagt, baß bie 3}iittel jur Söefeitigung ber entbedten aKijiftänbe 
ebenfalls in ben üeränberten 5i5robuftion§üerOäItniffen felbft — me^r ober 
minber entiuidelt — üorr)anben fein muffen. 2)iefe W\ttd ftnb nid^t etwa 
ani bem Äopfe ju er fi üben, fonbern öermittelft be§ ÄopfeS in ben öor* 
liegenben materiellen 2f)atfad}en ber ^^robuftton ju entbedfn." 

ÜJit bem (Sntbeden allein ift eg aber nid)t getrau. S^ie OJiittel muffen 
and^ angemanbt, coentuett ben 2Biberftre6enben aufgejtüungen merben. 2Iber 
nid)t alle 2?oIf§fc^ic^ten finb milltürlic^ buid) blo^e ^raft ber llebcrrebnng 
baju 3U beroegcn. Sie burd^ ^ropaganba am e^eften für bie bctreffenben 
.^^ämpfe ju geminncnben unb gu ocreinigenben SSoIfgfd^iditen muffen ebenfalls 
entbedt werben. (5§ finb ftet§ nur ganj beftimmte klaffen, bereu 3ntereffen 
unb i)?eigungen sufammenfatlen mit ben Sebürfniffen ber gefellfd^aftlid^en 
ß-ntmidlung. 2lud^ biefe Sutereffen unb Steigungen fiinnen nur erfannt 
merben bur^ ©rforfc^ung ber befte^enben 5ßrDbuftiou»meife. 

2!aö ift bie äJJet^obe, bie fi^ au§ ber Slnmenbuug ber materialiftifd^en 
(5Jef(^id)tgauffaffung in ber ^^^olitif ergiebt, fie ift e§, burd^ bie ber @03iali§mu§ 
äu einer SBiffeufc^aft mürbe. 2)a8 befagt natürli^ nic^t, hai^ ^infort nur 
berjeuige Sojialift fein fijnne, ber biefe OJJet^obe anerfenne ober minbeftenS 
Derfte^c. Wlaix fann für eine Qiadjc and) eintreten, o^ne fid^ über bie legten 
©rünbc feine? SbunS flar geworben ju fein. 2Benn nmn ben marEiftifc^en 
2oäiali§mu§ ben miffenfc^aftlid^en nennt, fo füll bamit aber auc^ nic^t eine 
Ueber^ebung ber ÜJiarjiften perbunben fein, als ob fie bel)aupten mollten, 
baß bei iljnen allein miffenfc^aftlii^eg 2)enfen 3U finben märe. (SS giebt fieser 
OJJarEiften, bie mit ber Söiffenfd^aft auf fe^r gefpanntem gufee flehen unb 
5Hd)tmarriften, btc in ber Söiffenfd^aft 23ebeutenbeg leiften. 2lber eine anbere 
3}Jct^obc, ben SoäialiSmuS miffenfc^aftlid^ äu begrüuben, als bie marjiftifc^e, 
ift bisher noc^ nic^t in SSirffamfeit getreten. 

Sie 'ä)?et^obc ift baS ©ntfc^eibenbe am marpfttfd^en SosialiSmuS, 
nic^t bie J)tefultate. Sie le^tereu tonnen fid^ änbern, l)aben fic^ in mand^en 
5|5uuften f^on geänbert unb merben fid^ in mand)en nod^ meiter änbern im 
ßaufe ber (5ntmtdlung, bie nid^t nur neue S^atfad^en, fonbern aud^ neue 
aJHttel ber ^-orfdiung giebt. Sa^ mir in manchem anberS urt^eilen, al8 

Rautätr), Ocgen 93ernftein. 2 



- 18 — 

9J?an: iinb G'-iißelS bei bcr Slbfaffung be§ .tommuniftrfcf)cn 2}?nnifeft§ , ift 
felbftücrftnnblic^. 5I0er Jün§ ftd^ immer glänsenbcr Deiuä[)rt, ba§ ift bie 
5IIJcir)obe, burd) lüeld^e bie ^Icfultate be§ 5iommuniftifdf)en OJJanifeftS geiüonnen 
lüurben. 

<Sirf)cr ift nud) biefe 2)Jetf)obe nid)t ber 2Bei§f)eit le^ter 3d}Iufe. 3l6er 
lt)enu 3emanb mi§ üeranlaffe« lüill, Don biefer fo flaren, fo fnid)tbaren, fo 
iuDl)Ibeiüä^rten DJkt^obe absugc^en, bann muffen e§ smingenbe ©rünbe fein 
unb bann mufe un§ al§> 6rfa^ eine minbeftenS ebenfo flare unb frud^tbare, 
menn aud^ nod) nid^t fo beiüäbrte DJieti^obe geboten werben. 

2öer bie marjiftifd)e a)fetf)obe für falfd) I)ält, bem bleiben nnr gmei 
Sßegc. (Sr erfennt an, bafe bie gefeüfd^aftlid^e (Sntmidlung eine not^roenbige, 
gefe^mäfetge ift, aber er leugnet e§, ha^ fie in lefeter Sinie anf bie (Snti 
mirflung ber ^ProbuftionSmeifen gurürfäufül^ren ift. ©r nimmt an, baß anbere 
^•aftoreu baneben ober ausfdjliefelid^ „in 9led^nung ju stehen finb". 3)ann 
muf5 er, mill er bie 9Hd)tung ber fosialen (SntmidEIung unb hk Wittti ju 
i^rer Mftigften g^örberung erforfd^en, bie ©efe^e barlegen, benen biefe anberen 
g^aftoren, ctma bie etl)ifd^en Stnfd^auungen unb 3::riebe, unterliegen. 33on 
einem miffenfdEiaftlid^en <So3iaIi8mu§ fijnnte erft bann bei biefer SDcct^obe bie 
9tebe fein, menn bie betreffenben g^aftoren ebenfo erforfd^t mären, roie bie 
fapitaliftifd)e 5ßrobuftion§meife im „Kapital", unb barget^an märe, ha^ an§ 
i^rem äBirfen eine fo^ialiftifd^e @efettfd)aft erfteljen muB- 

Ober aber, man leugnet überl^aupt bie ^btl^menbigfeit unb ©efe^mäfeig^ 
feit ber gefellfc^aftlid^en ©ntmidlung ober menigftenS bie 3}?öglicbfeit, fie mit 
ben gegebenen a}iitteln 3U erfennen. Somit fd^minbet aber aud^ jebe WIöq- 
lidifeit, bie 9iid)tung ber fojialen ©ntmidlung felbft nur einigermaßen burd) 
©rforfdfiung ber ©egenmart unb SSergangen^eit flar 3U legen, e§ fd^minbet 
jebe 2)iDgIid^feit einer miffenfd^aftltd^en Se^anbluug ber großen Probleme 
unferer S^it/ alfo aud^ eine§ miffenfd)aftlid^en @oäiaIi§mu§. S)a§ fd^Iießt 
eine fosialiftifcfie Bewegung nid)t au§, aber i^re 3iele I)ören auf, ttmav 
anbere§ su fein, al§ au§ ben ^öebürfniffen ber ©egenmart entfpringenbe 
fromme SBünfd^e. 3)ie SIrgumente, bie 2Irt be§ Kampfes, alleS müßte ftc^ 
änbern. 

S5a 23ernftein bie materialiftifd^e @efc^ic^t§auffaffung in ibrer flaffifd^en 
— ober mie er meint, primitioen — ^yorm ablehnt, mufete er, menn er 
überhaupt i?Iar^eit in bie 2)Jetbobe bringen mollte, fid^ für eine ber beiben 
eben ermähnten 2}ktbobeu entfd)eiben. §ier aber oerfagt er üoüftänbig. Gr 
begnügt fidf) bamit, un§ buri^ einige SluSfälle gegen bie 3}JateriaIiften unb bie 
S^otbmeubigfeit unb burd) einige ge5mungene2;entnngen üou5|Jriüatbriefen glauben 
mad)en 5U mollen, SLlkrj unb (Sngel§ I)ätteu am (Jnbe tbre§ i?eben§ auf bie 
fonfeiiuente 2lnmenbung if)rer @efd)id)t§auffaffung unb ber biefer cntfprec^enben 



— 19 — 

^kt^obc Derjic^tet, auf bcr i^re flaififd^en SdE)öpfungen oom „(SIcnb ber S)3f)iIo-- 
fop^tC unb beni 5?ommimifttfdben D)ianifeft bis äum „Kapital" unb „2Inti= 
S^ü^ring" berufen. 2il)er er Ijütet firf), auc^ nur mit einem SBorte 5U uerrat^cn, 
rcelcöe OJkt^obe er für bic rid)tige t)üü, unb aud) in ber ©iSfuffion ift e§ nid)t 
gelungen, if)m I)ierüber eine Sleufecrung ju entlocfcn. ©ein erbitterter Äampf 
gegen bie f)iftorifd^e Diot^menbigfeit läßt anne[)men, er l^ulbige ber 2(nfd^auung, 
ali fei e» übcrfjaupt unmöglich, ben Sozialismus luiffenfdjaftlic^ 3U begrünben. 
§Iber bagegen fpric^t ber Umftanb, bafe er fi^ nod^ als OJkrjift, ja alS ber 
SJertreter ber eigentlidjen materialiftifc^en ©efd^ici^tSauffaffung gegenüber ben 
bogmcngläubigen OJJari'iften fü^It, bic an ber flaffifc^en g^orm feftl}alten. 
Seiber fann man auf baS blofee „in Died^nung gießen" öerfd^iebener ^aftoren 
feine 3)kt^obc beS miffenfd)aftlid^en SosialiSmuS begrünben. 

So befd^ränft Söernftein fid) auf einige Drafelfprüdje. 2tuf @eif^O unb 11 
fefet er auSeiuanber, ha^ bie ibeologifd^en unb etl^ilcöen 5-aftoren einen immer 
größeren Spielraum felbftänbiger 23etf)ätigung err)alten unb fä^rt fort: „SDer 
(^efci^ic^te efierneS lülufe erhält auf bieje Söeije eine ®infd)ränfung , bie für 
bic 5l5raj:iS ber Sosialbemofratic, um bieS PorauSäufd)icfen, feine 3JHnberung, 
Jonbern eine «Steigerung unb Dualifisirung ber fostalpolitifd^cn 2Iuf= 
gaben bebeutet." Wlan foUte erwarten, ha^ loir fpäter in ber Sd)rift etwas 
über bieje „Steigerung unb Oualifiätrung" erfahren. 2lber mit ntdjten. ®S 
bleibt bei ber DorauSgefc^idfteu Slnbeutung. 2Bir lejen nur nod^ auf S. 178, 
ha^ 2?ernftein „in ber %i}at ben Sieg beS Sozialismus nid^t Don beffcn im- 
manenter öfonomifc^er Siotl^menbigfcit abpngig mac^e, eS oiclmc^r ttjebcr für 
möglich noc^ für nbti)\Q l^alte, i^m eine rein materialiftifd^e Segrünbung 
3U geben." 

Ob er eS für miJglid^ unb n'ötl^ig pit, i^m eine anbere S3egrünbung 
äu geben, erfal^ren mir nidjt unb ebenfo menig natürlid^ biefe S3egrünbung felbft. 

Sernftein begnügt fid^ bamit, gegen bie alte 3J?ctpbe ju ^elbc ju 
Stehen, er plt eS nid)t für nöt^ig, eine neue an il)rc Stelle 3U fefeen. (Sr 
fommt aud^ o^nc beftimmte 3)iet^obe jured^t. Unberoufet benu^t er immer 
jiod^ bic alte materialiftifd^c DJkt^obe, bie fid^ burd^ fein ganjeS 23ud^ l^in* 
i)urc^5ie^t. 2lber ba er fie ouSbrücflic^ für unsurcic^cnb crflärt l^at, nimmt 
«r barauS baS Ükd^t, oon i^r ab5umeidt)en , Ujcnn i^re ^onfequenäcn ipi 
unbequem merben. 

68 ift beseic^nenb, bafe er eS ablehnt, bem Sozialismus eine „rein 
iuaterialiftiid)c" 23egrünbung 3U geben. 3nfonfequenter a}?aterialiSmuS, 
iaS ift 2JernfteinS 2>erbefferung ber marEiftifdien iDJetpbe. 



- 20 — 



b) Sie S)taletttf. 

Xxitt S3ernftciii in 33e5Ut3 auf bie materiani'tifdje ®cfd)id)t§auffaiuing 
nid^t als il^r 5trilifer, fonbern al§ i^v Slommeiitator auf, fo äubert fic^ ha^ 
im t^oxiqanQ feiner 23rofc^üre. 

®ic Cc^te oon SRary unb Gngel§, fagt er, f)at eine ©ntroicitung burrf)= 
gemad)!, „aber nid)t ade ber . . . Sanblungen ^infid)tlicf) einje(ner Steile ober 
83orau§feöungen ber S^eoric f)aben bei ber fd)Iie^lid)en 5lu§geftaUung biefer ooüe 
a3erücffid)tigung gefunbcn. . . . SlJlarj unb Gngel§ ^abcn fic^ borauf befc^ränft, 
bie iHüdroirfungen, roeld)e bie oon i^nen anerfannten 3Ienberungen in ben 'ili)aU 
fad)en unb bie beffere ©rfenntnift ber 3:t)eorie auf bie 2lu§geftoltung unb 2In= 
»enbung ber 2;t)eorie tiaben muffen, t^eil§ übert)aupt nur anjubeuten, tt)eil§ 
bto§ in Sejug ouf einzelne fünfte feftju^alten. Unb aud) in le^tcrer 93ejiet)ung 
fef)It e§ bei ifinen nic^t on SOBiberfprüd)en. Sie Slufgabe, roieber Gin^eit in bie 
X^eorie ju bringen unb ©in^eit jioifd)en 3;^eoric unb ^rayiS ^er5ufteüen, ^aben 
(te if)ren Stadifotgern t)interlaffen. . . . ^eute ftet)t e§ fo, ba& man au§ Tlaxic 
unb ©ngctä alle§ beroeifen fann. 2)a§ ift für ben Slpologeten unb Iiterarifd)en 
SRabuliften fet)r bequem. 3öer fic^ aber nur ein wenig tf)eoretif(f)en Sinn be- 
mai)xt i)at, ber roirb, fobalb er fi^ biefer Sßibcrfprüci)e beroupt rcirb, aurf) bo§ 
93ebürfnt& empfinben, mit if)nen aufjuräumen. 2)arin, unb nid^t im croigen 
SBieber^oIen ber SBorte ber SJleifter beruht bie Slufgabe if)rer ©d)üler" (©. 19). 

2)ie 9?id^tigfeit be§ ®d^IuBfa^e§ biefe§ 5l5nffu§ fann ic^ ebenfo lüentg 
leugnen, al§ bie be§ 2Infang§fa^e§. @egen ben 9?eft aber üerl)alte id^ mid^ 
mrf)t minber txxtiiä), al§ 23ernftein gegen Wlaxi unb ®ngel§, auf bie ©efal^r 
^in, öou il^m gu ben 2lpoIogeten ober Dtabuliften gesohlt ju föcrben. 

2)afe bie 9)iarjfd^e J^^eorie nid^t fertig au§ ben £i)pfen i^rcr Urheber 
leröorging, ba^ fie eine (Sntmirflung burd^ma^te, ift felbftüerftänblid^, ebenfo 
toie e§ eine bißige SSa^rl^eit ift, barauf l^injulüeifen, ha^ bk 2(ufgabe ber 
©c^iUer nid^t im emtgen SBieber^oIen ber SBorte ber 3}kifter befte^t. Sie 
Slefuüate, bie ^Uxi unb ©ngel§ gcfunben, pnb ni^t ba§ Ic^te SBort ber 
SBiffenfd^aft. Sie ©efellfc^aft ift im %lü^ ftänbtger ©nttuidflung , unb uid^t 
nur neue Xf}at\aä)üi taud)en auf, fonbern auc^ neue DJht^oben ber 23eobad)- 
tung unb gorfd^ung. ü)knd^e§ mirb uu^altbor, iüa§ Tlaxx, unb (5ngel§ be= 
Rauptet, mand^e§ bebarf ber ©infc^ränfung, manche Surfe, bie fie offen ge- 
laffen, muß auSgefilüt luerben. 

2Iber Don biefer 2{rt ber SBeiterenttüirfluug ber S^corie fprid^t l^ier 
SSernftein ntc^t, fonbern oon ben 2Biberfprüd)en, in bie fid) 37?ar£ unb ©ngcis 
burc^ i^re eigenen ttiffenfc^aftlid^en J-ortfc^ritte baburd^ oerftrirften, bafe fie 
bereu Sonfequeuäen md)t auf aütw Gebieten jogen unb an oeralteten 2tufid)ten 
feft^ielten, bie mit i^rcn eigenen neueren in SBiberfprui^ ftanbcn. 

Sa§ ift nichts Selbftnerftänblic^eS me^r, ba§ mitt beriefen fein unb 
Slüor snjiugenb. 3" ber Siegel ift ber GntmirflungSgang einer S^eorie ein 



— 21 — 

anberer, al§ SSernftein i^n ^ier geseidjnet. 3n il^ren Stnfängen mufe fie ans 
fniipfeir an if)re 23ürgäniier ; i)a fann fie fid) nid)t frei l^alten Don älMber* 
fpriidjen; abei" je nief)r fie fid) üciüoUfDnnnt, je fel&ftänbiger fie luirb, befto 
mel)r ftreift fie bic üDerfonunenen ©ebanfenfornicn ah, befto einf)eitlicl^er unb 
gefc^(ü|fener wirb fie. Unb bei Whx^ unb ©ngc[§ fottte e§ anbera gemefen 
fein, siüci S)enfern, beren Streben nad) ©inf^eitlic^fcit, beren Älar^eit im 
S^cnfen, beren ^-^räsifion im Slnsbrncf felbft oon ben ©cgnern anerfannt finb? 
2)ie foUten fici^, o^ne e» sn nierfen, in fo groBe SBiberfprüc^e üermidelt unb 
fo üeridjnionuncn gebadet Ijaben, bafe man an^ if)ren Sdjriften alle§ be» 
weilen fann? 

fög ift rid)tlg, baß mandje 6ä(5e öon SOiarj: unb (Sngel§ J)erid)iebener 
^luöfegnng fäf)ig eri"d)einen, aber nuiB man barnm ein Dhbulift ober 9tpoIoget 
fein, menn man fie mibcriprudiSloS aufsuf äffen fud)t? (S§ ift ba §^.^ dnrfial 
jeber ticfgefjenben $15IjiIofopI}ie, bo& ftc nic^t ol^ne 2ßeitere§ oerftanben unb 
oerfd^ieben aufgelegt mirb. dhiv ber mirb einen tiefen Genfer öoUig oer^ 
fteljen, ber e§ oermag, fid^ ganj in feinen ©ebanfengang ^inetnjuleben. ©inem 
(Gegner mirb bo§ faum je gelingen, unb mo ber ©leid^benfenbe ooüfte ©in* 
I)citlid)feit unb ©efd^Ioffenfjeit finbet, ha fie^t jener SBiberfprüdje, bie bIo§ 
ein 2(poIoget ober Dtabnlift miteinanber oereinbaren fann. 

Sl^iefo fommt e§, ba^ 23ernftein erft je^t, feitbem er au§ ber 3»nft 
ber Slpologeten unb Otabuliften ausgetreten, bie SBiberfprüd^e bei Wlaxi unb 
G'ngelS entbecft? 2öa§ ift e§, ma§ i^m plöfelid^ \)k 5tugen barüber geöffnet 
f)at? 2ßir bürfen mo^I erwarten, ha^ ben ftarfen SBorten S3ernftein§ aud^ 
ftarfe, smingenbe X§atfad)en entfpredjen. 

3unäd)ft giebt er un§ al§ beweis für feine Söel^anptung ein 33eifpicl, 
€in einsigeS. ?Iber ba§ mirb mo^I erbrüdenb fein! 

3m SJormort jur 9leuauflage be§ ^ommuniftifc^en a)Janifeft8 (1872) 
fagten Tlaxi unb ©ngel§ oon bcm bort entmicfelten 9ieDoIution§programm, eS 
fei „ftcllenmeife ueraltet". 2tber 1885 brudte ©ngelS ein 9ieüDlntton§- 
programni au» bem ^aiju 1848 unb ein 9lnnbfd^reiben ber ©lefutioe be§ 
^ommuniftenbunbeS ab unb bemerftc baju, ba^ baran§ „aud) l^eute nod^ 
ü}Jand)er etmaS lernen fann" unb „bat3 3}knc!^eS aud^ ^eute nod^ pafet". 3^0 
muB gcftefien, bafe iä) &iabulift ober 2tpoIoget genug bin, f)ier feinen SBiber- 
fprud^ 3u bem „ftetfenmeife oeraltet" gu finben. g^reilid^ fagt bie 2>orrebe 
oon 1872 and): „Sie (^^^arifer) Commune l^at ben Verneig geliefert, bafj ,bie 
9lrbeiterflaffe ni^t bie fertige @taat§maf(^inerie einfad) in 23efiö nel^men unb 
fie für il)re eigenen S^i'crfe in Bewegung feöen fann.'" „Slber fünf ^aljxt 
fpäter", fä^rt öernftein fort, „in ber ©treitfd)rift gegen 2)ü^ring, Oeißt eS 
wieber furjweg: ,5)a§ Proletariat ergreift bie (Staatsgewalt unb oerwanbelt 
bie ^t^robuftionSmittel sunäc^ft in StaatSeigent^um.'" 



2?crnftein fd^cint beu SBiberfprud^ jitiifc^en biefen beiben Säjjen für fa 
offcnfunbig ju galten, baB er e? für überflüffig I}ält, ifin au^einanbersuieöen. 
Wix ift e§ bagcgcn beim beften 2öillen nic^t möglich, einen SBiberfpruc^ ^icr 
3u entberfen. SSenn (5-ngeI§ fagt, bie 8Irbeiter!Ia)|e fönnc nic^t bie fertige 
Staat^mafc^inerie einfad^ in Seft^ nehmen, fo f)eiBt ba§ bod^ nidfit, fie 
fönne fie iiberl)aupt nic^t in Sefi^ ner)men. 2)a§ loäre ja bie üöüige Ums 
roäljung eines ber g^unbamente ber mar^ifttfcfien 51?oIit{f, unb bie ptten SJ^arg 
unb ©ngel§ boi^ nidf)t fo nebenher, in gmei 3eifen, ofjne toeiteren Kommentar 
Dorgenommen. Söer aber noc^ 3»üeifel ^egt, mie ber in D^tebe fte^enbe £a$ 
nufäufaffen ift, ber lefe ba§ (Sngel§jd^e SSormort jur britten, 1891 erirf)ie= 
ncnen Slnflage bed „öürgerfrieg in g^ranfreic^" nad^. 2)a l^eißt c§ unter 
2lnberem: „S)ic Commune mußte gletd^ Don dorn^erein anerfennen, bau bie 
Slrbeiterflaffe, einmal jur §errfd^aft getommen, nic^t fortroirt^fd^aften fönne 
mit ber alten StaatSmafd^ine; baß biefe Slrbeiterflaffe, um nidfit i^rer eigenen, 
erft eben eroberten ^errfd^aft üerluftig p ge^en, einerfeit§ alle bie alte, bi§= 
l^er gegen fie felbft auSgenu^te Unterbrüdfung§mafd^tnerie beseitigen, anberer* 
feitS aber fid^ fiebern muffe gegen t^rc eigenen 2lbgeorbneten unb ^Beamten" 
u. f. tt). ((S. 12). 2Ö0 ftedft in biefem @eban!engang ber geringfte SUiber* 
fpruc^ äu bem Sa^e: „2)a§ ^Proletariat ergreift bie ©taatSgemalt unb üer? 
wanbelt bie 5probuftion§mitteI äunäd)ft in ©taatSeigent^um." 3}kn muß fc^on 
felbft in ben ftärfften SBiberfpruc^ jum marfiftifc^en Stanbpunft gerat^en fein, 
um ba einen SSiberfprud^ l^ineinsulefen. 

2lber freilid^, fpäter weiß S3ernftein nod^ anbere SBiberfprüd^e auf= 
äumeifen. SBo^er fommen fte? 2Bie ift e§ gu erflären, iia^ smei fo fd^arfc 
logifd^e 3)enfer fid^ fo öerrennen fonnten? S)te 8rf)ulb baran trägt bie 
^egelfc^e S)iaIeftiE. Sie ift bie ©rbfünbe be§ ü}hn-t-i§mu§. 

§ättc (Sngelg bie not^ige 9tePifton ber S^^eorie felbft borgenommen, 
bann „l^ätte er unbebingt, menn nid^t auSbrücflid^, fo bodf) in ber Sad^e, mit 
ber öegelbialeftif abred^nen muffen. Sie ift ba§ 2Serrätr)erifd^e in ber Wlaxi- 
frfien 3)oftrin, ber ^aüftridf, ber aller folgerid^tigen Setra^tung ber 5)inge 
im 2Bege liegt" (8. 26). „2)ie logifd^en 5)3ur3elbäume be§ Hegelianismus 
frf)illern rabifal unb geiftreid^. 2Bie ba§ 3rrlid^t jeigt er unS in unbeftimmten 
Umriffen jenfeitige ^4-^rofpefte. Sobalb mir aber im Vertrauen auf i^n unfcre 
SBege mäl^Ien, toerben mir regelmäßig im Sumpfe lanben. 2öa§ Wlaxi 
unb ©ngelS ©roßcS geleiftet l^aben, l^aben fie nid^t bermöge ber ^egelfcfjen 
2)ialeftif, fonbern tro^ i^rer geleiftet" (S. 36). 

SBaS bleibt aber oom 2WaryiSmu§ übrig, menn man i^m bie 2)ialeftif 
nimmt, bie fein „befteS SlrbeitSmittel" unb „feine fc^ärffte 2Baffe" mar? 
(ßngelS, „^euerbac^", 3. 45.) SBar nic^t baS 2)enfen öon älJarj unb 
©ngcia burdi unb burcf) bialettifc^? 



— 23 — 

Scfion 1875 fc^rteb 3:^iif)riui3 in feiner „Ärltifd^eit ©efd^idjtc" oom 
erfteii iöanbe be^3 0)Jari-fcf)eii „itapital": 

„@§ ift bei bem 9[Rangel an natürlicf)ct unb t)ctftänblicf)ct ßogif, but^ 
lüclc^eu fid) bic bia(eftifc^ fraufen Söetfc^Iingimgen unb ^-l>oriteQung§arabe§ten 
augjeic^nen, luirflicf) nid)t ab^ufe^en, loaä, menfc^Uc^ unb beutfc^ gerebet, eigentUd) 
in ben jiuei 93änben noc^ folgen [oH. <5d)on auf ben bereits corljanbcnen 3;t)eit 
mu6 man ta^ ^rinjip anioenben, ba^ in einer gerciffen §infirf)t unb aud) über; 
t)aupt nad) einem befannten p{)i(o[op^ifd)en Sßorurtf)eil ^ilOeg in Qebem unb ^f^beä 
in 'iUUem ?^u fuc^en unb baß biefcr 9JJifd)= unb 9Jli&oorfteüung ju ^olge f<^Iie^lic^ 
mtä ein§ fei" (2. 2luflagc, ©. 496). 

2)a8 ift fo sienili^ ba§feI6c, ma3 Sernftein fagt, ber ja aud^ 6cf)aiiptet, 
an§ 'HJarjf iiiib (SiigelS fönne man alle§ beiueifen. dlux beftef)t sraifd^en 23eni= 
ftetn unb 3)ül)ring bcr llnterfdjieb, baß biefer feincSmegS njäfjnte, bnrc^ feine 
Äritif „bie Jortentiuicflung unb 21uübilbung ber marj:iftifd)en Seljre" gu be= 
mirfen unb ba^in ju gelangen, „bafe e§ fd^Iiefelirf) boc^ 3}larj: ift, ber geyeiV 
max^ dltdjt beljäh". 

^od) laffen mir einfttweilen 9)?arj bei «Seite unb roenben loir un§ ber 
„Srbredönnng" mit bcr üerrät^erifd^eu 2)ialeftif 3U. 

2Ba§ ift benn eigentli(^ bieS unmoralifd^e S)ing, ba§ un§ ba i^aü- 
ftricfe legt unb unfere 2;ugenb gefäfjrbet? 9lid^t§ anbereS, al§ bie 2luf= 
faffung, „haiß bie äßelt nid^t al§ ein ^omplej Don fertigen Singen ju 
faffen ift, fonbern al3 ein ^omplej: Don ^ßrogeffcn, morin bie fd^einbar 
ftabilen Singe nid^t minbcr wie i^re ©ebanfenabbilber in unferem ^opfe, bie 
Segriffe, eine ununterbrochene S^eränberung be§ 2Berben§ unb 35erge^en§ burc^* 
machen, in ber bei aller fd^einbaren 3ufäüigfeit unb tro^ aücr momentanen 
Siücflänfigfeit fd^Iiefelid^ eine fortfd^reitenbe ßntlüidflung fid^ burd^fe^t" ((Sngel§, 
„'^ymtvbad)" , ®. 46). Sie Sriebfrafi aller ©ntwirflung ift aber ber 
Äampf ber ©egenfä^c. 

©rflärt 33ernftein biefe 2luffaffung ober bie befonberen (^-ormen, bie fie 
bd ipegcl besu). 3)?arj.: unb (Sngel§ gefunben, für falfd^'? 6r tt)ill bie a^ieDifion 
bcr Sljeorie Dorne^men, bie ®ngel§ Derfäumt, er erflärt al§ bereu 2Sorau§5 
feßung bie Slbred^nung mit bcr Sialeftif, mutzet gegen biefe — fagt un§ 
aber in feiner Sd)rift fein <Sterben§njörtd)en barüber, loorin nad^ feiner 2luf= 
faffung i^r Si'rt^um befte^t. 

@r crflärt ftc bIo8 für fe^r gefäf)rlid), loeil fte leidet unfinnig ans 
gcioanbt roerben fann. 

Jür unfere S^^de genügt e§, auf biefe Sluffaffung S3ernftein§ l^in* 
Sumcifen. 2luf jeben '^-aü gcftattet and) fie un?, ja mac^t e§ aeitioeifc notf)j 
iDcnbig, bialeftifd^ ju benfen — ober beffer gefagt, gcftattet fie ÜHd^tfoäial* 
bemofraten, biafeftifc^ 3u benfen. £b fie e§ auc^ Soäialbcmofraten gcftattet, 
ha^i ift bic (Jrage. 



— 24 — 

S)ag bialeftiicf)e 3)eiifeii, fagt 45crii)'iein, ift iel)r id)öii uiib gut bort, 
too e§ nicf)t irgeiib einer „i^ieDf)aberci" 3U bieneu l)at, bie uns 31t „miütür- 
üd)cm i^oiiftruiren" öcrieitet. S)a tolrb bie 25ialefttf jiir (Sefa^r. 

Sel^r rid^tig, nur ift ntc^t einsufe^en, tuarum (\exa\)e ba§ bialeftifcljc 
S'ciifcn babei gefäl)rlict)er fein foü, al« bas 5)enfen überl^aupt. Cber foüte 
e§ eine Söegrüiibung bicfe? (SafeeS fein, loenn S3ern[tein id)reibt: „fteine 
llnterfud)ung§= unb S'arftetlungSmet^obe bietet fic^ io leidet ju fold^cn Sion= 
ftruftioncn, feine Ieil)t ifjnen fo triüig ein plaufibleS ©emnnb \m bie Sialeftif, 
unb baruni ift feine fo gefä^rlid^. 2^enn bie Sßenigften, bie fie aniuenben, 
befolgen babei bie JRegeln, hk ^egel felbft für fie üorfc^rieb." 

Sollte e§ ttjirflic^ ein 9?aturgeie^ gerabe ber ^»egelfd^en 2)ialcttif fein, 
ha% fie in regelmibriger Seife angeiuaubt toirb? Söenn ha^ aber nid)t ber 
^•all, bann ift bie regelmibrige Slnioenbung ein gcl^ler nid)t Regele, fonbern 
ber betreffenben Sialeftifer, in unferem galle alfo DJIarj: unb (5ngel§. llnb 
in ber Xt)at Derioanbelt fic^ bie 5Inflage gegen bie gallftricfe ber §egelid)en 
SDialeftif bei ber 2lbred)nung in eine Slnflage gegen bie äliaryfd)e 9}ktl)obe 
unb i^r reiffteS unb glänäenbfteS $)5robuft, ba§ „Kapital". 

3d) ^atte ^Bernftein gegenüber bemerft: 

„2öer über ba§ ©ebiet ber SBirflid^feit I)inau§ in Sonftritftioncn ma6)t, 
XDXxt immer im ©umpfe lonbcn, mag er bie S)inletttf anmenben ober auf ^ant 
jurüctge^en. ^\t aber Tlax^ ber @efat)r ,roinfürlid)er Stonftruftion' unterlegen? 
2;üf)ring f)at bo§ fd)on behauptet in ^öejug auf ben ^aragrapt)en oon ber ge^ 
fc^id)tUd)eu Scnbenj ber fapitaliftift^en Stffumulation im .Stapital': ,^ie $egelfd)e 
9icgation ber S^cgation mu& t)ier in (Ermangelung befferer unb flarerer SRittel 
ben ^ebammenbienft leiften, burc^ meldjen bie 3"^"'^ft Qn§ bem ©d)o^e ber 
Sßergangenbeit entbunben roirb.' darauf erroiberte 6ngel§ in feinem 2lnti=S)ül)ring: 
jl^nbem SJiarj: ben 5i?organg al§ S^egation ber Sfiegation bejeid^net, benft er nid)t 
baran, il)n baburd) berceifen ju rooHen al§ einen gefd)i(^tlid) notbmenbigen. ^m 
©egent^eil. SfJad^bem er gefd)id)tli^ bejüiefen l)at, ta^ ber 33organg fid) in ber 
3;^at tbeilS ereignet ^at, tl)eil§ nod) fid) ereignen muß, be5eid)net er il)n j^ubem 
ol§ einen 93organg, ber fid) nad^ einem beflimmten bialeftifd)en ©efe^ t)oll3iel)t. 
2)a§ ift aQeg.' 

„SDfJarj felbft crflärte m feinem 9?ad)n)ort jur groeiten 2luflage be§ .Kapital': 
,5)ie ^orfd)ung f)Qt ben ©toff fi(^ im 2;etai( anjueignen, feine nerfd^iebenen 
©ntroidlunggformen ju analnfiren unb bercn innerel SBanb aufjufpüren. Grft 
na^bem biefe 2lrbeit oollfarad)t, tann bie rairfUdje JBejuegung entfpred)enb bar= 
geftcHt rocrben. ©elingl bic§ unb fpiegelt [\d) nun baä Seben be§ 6toffe§ ibectl 
niiebcr, fo mag e§ au§fe^cn, al§ ^abe man e§ mit einer Sonftruftion 
a priori ju t^un.' 

„93Jenn 93ernftein alfo meint, bei Slninenbung ber $egelfd)en 2)ialeftit 
laufe man ®efaf)r, miUfüvlid) ju fonflruiren, fo feben unr I)ier, bap man bei 
Snarj-, rocnn mon fid) an 3leu&erlid)feitcn l)äU, leid)t @efat)r läuft, für ^on= 
ftruftion a priori ju t)alten, loas t>a§ ^robuft tiefen Ginbringeng in bie fBixh 
lid)teit." 



— 25 — 

2)em entgegnet 2?ernftein: 

„darauf iwirb man mo\)l, bei aOer ^ocf)ad)tung oor 9J?arj:, nntroorten 
biitfen, ba^ bie 93ct)auptung unb felbft ber Ölaubc einc§ 6d)riftfteüer§, bafj er 
nacf) biefen ober jenen @runbfäl3en georbeitet böbe, nod) fein 53en)ei§ für bie 
faftifc^e, fonfcqucntc ^nnet)a(tung bicfer Övunbfäl3e ift. 'ihn aQenvenigften, rcenn 
e§ ftd) um ein Söerf l)anbelt, ba§ in fo t)o{)em ©rabc lenbenjiüerf ift, 
roie bn§ .Kapital'. ®id)cr entl)nlt bie§ Söerf eine ungeheure %üüi objeftiüen 
Sötffen§)'toffc§ unb ift c§ bn§ ^robuft tiefen GinbringenS in bie Söirflic^feit. 
Slber al§ S3ud), in feiner ßnl^mmenfteüung, ift e§ nirf)t bIo§ objeftiue Snrfleüung 
oon gefammeltem unb unterfud)tem 2;etail, ba ift e§ eine Slampf-, luenn man 
toiO, eine Streitfd)rift .... 

„©ooiel ift jcbenfaQg Ilar, ba& 5. 93. 3iüifd)en ben Kapiteln in 'Sflaxi' 
^ouptinerf, bie ben ®ntiuicflung§gang üon ber t)anbix>erfgmä{3igen jur fapita= 
liftif^en ^robuftion fd^ilbevn, unb bem 5lbfd)nitt ,@ef(^irf)tlid)C ^^cnbenj ber 
fapitoUftifc^en ^ilffumulation' nid)t nur jener Unterfd)ieb befielt, ber fid) natur= 
gemä^ barauc^ ergiebt, ta^ bie erfteren einen iüirtUd)en Söorgang fd)iIbeK^if' ber 
Iet3tere eine ^erfpeftioe entmirft. S3ielme()r beftet)t sroifdjen it)nen aud) ber Unter- 
frf)ieb, ta^ in bem einen i^aüe bie bia(eftifd)e äTJetf)obe bIo§ Hilfsmittel ber 
Untcrfud)ung faftifc^er 3;i)atfad)en ift, juobei biefen felbft, fon>eit bie (Sntmidlung 
ber '3)inge in Söetradjt fommt, nirgenb§ ©ematt angett)an wirb, in bem anbcren 
aber uon ben 2;I)atfad)en ein ungenügcnbe§, einfeitig jugefpi^teS 93ilb gegeben 
wirb, um fte in ba§ vort)cr bialeftifd) fonftruirte ©d)ema einjupaffen, 
diejenigen, bie ba§ beftreiten, feien barauf uermiefen, t)a^ t>a§ genannte ©d)ema 
feinen ©ebanfen entf)ält, ber fic^ nid)t f(^on im ,^ommuntftifd)en äl^anifeft' — ja, 
in ber j^eiligen fjamilie* fmbet. 3tud) bamit ift bie ©enealogie be§ ©c^ema§ nid)t 
€rfd)öpft, aber für ben i)\ix ju erörternben ^unft genügt e§ feftäufteOen, ha^, 
lüie id) c§ in meiner @d)rift be5eid)net !)abe, t>a§ ,Sapital' in eine 2;f)efe au§= 
läuft, bie lange fertig loar, beoor 2Jiarj; an bie Unterfud)ung t)erantrat." 

ipier folgt ber fc^on oben sitirte Safe, bafe feine 2}{etf)obe 311 folc^cn 
^onftruftioneu fid) fo leicht biete iüie bie 2)ialeftif, unb haii bie SBenigften 
bei ber Slnroenbung ber lefeteren bie öon ^egel öorgefi^rteOenen ÜJegelu be* 
folgen, unb al§ Sünftrntion ta^u bringt 23ernftcin in einer 9fote folgenbe^ 
3itat au» SaffalleS ä^orrebe jum „Softem ber enoorbenen dUd)te": 

„©0 t)errfc^te allen 6rnfte§ bei ben Hegelianern ein horror pleni, ein 
©rauen oor bem pofitioen ©toffe unb feiner unnat)baren %üüe, toäi)renb bod) 
gerabe nur aus bem fonfretcn 2)ctail be§ @mpirifd)en bie Sßa^r^eit 
erfannt raerben unb fie aud) gerabe nur in it)m bie ©d)ärfc if)re§ Seit>eife§ 
finben fann." i^reilid), ^eiftt e§ bei fiaffaUe roeiter, ift bie empirifd^e 2öiffen= 
fc^aft „ein weit fd)roerer ju erlangenbel unb aud) weit unnad)giebigerc§ 
©Icment al§ ber gefd)meibige 9tett)er allgemeiner 9ieben§arten." 

2)ie§ 3ttat f)ättc 33crnftcin fid) fparcn föuuen, benn in feinem 3"* 
fanimciil)ang crmecft e3 ben 6-inbrucf einer ebenfo unanftänbigcn nüe lädier* 
Iid)e i^crbäd)tigung. S^afj 33ernftcin eine fold^c oorbringen moUlc, ift au§s 
gcid)lDifcn, bann aber criueift fid) ba^ 3itat aly eine uöUlg gegeuftaubelofe 
„allgemeine Sicben^Sart". 



3^a3 3itat fiÄttc nur bann einen 3>üccf an bicjer 8teIIe, lucnn e§ anf 
2llarr ju öejie^en märe, benn c§ ^anbelt ft(^ in bem ganzen 3iiff>»tnienf)ang 
um ba§ „Kapital". 93ernftein fann aber unmöglid^ befiaupten njoüen, bafj 
Del Tlavi: ein „horror pleni, ein ©ranen öor bem pofitiüen Stoffe" I)errid)t 
unb bau er ber empiiifc^cn Siffenfc^aft bcn „gefdjmeibigen 2(et^er allgemeiner 
JHebenSarten" Porjog. 2)a§ fann er nic^t behaupten lootten, f(i)on be§f)alb 
nid^t, weif er ficft babnrc^ in ben 2(ugen eine-S Seben läcfierltc!^ machen toürbe, 
ber auc^ nnr eine Ufarjifc^e Schrift gelefen. 

Wkint er aber nid^t 2Jiari', bann tft ba§ ganse 3itnt finnIo§. SBenn 
ßaffaüe in feiner SSorrebe Pon ben „Hegelianern" fprirfit, meint er nid)t alle, 
bie fid^ an iQegef gebilbet, 0}krr unb (Engels ebenfo menig lüie ^^enerbac^ ober 
Sruno Sauer ober fic^ felbft, fonbern er fpric^t Pon ben 9iec^t§pöiIofopf}en 
unter ben Ä'egeli'inern, bie fic^ bamit begnügten, bie öegelfc^en ®ä^e iDieber= 
äufäuen, ftatt bie 2BirfIid^feit jn ftubiren. ®§ ift offenbar, baß ha^ SaffaÜefdie 
3itat in feinem Sufanimen^ang 3u bem 8treitpunft — ob Tlax^ unb ®ngel§ 
tro^ ber ^egelfc^en S'ialefttf ober mit i^rer Hilfe if)re großen Seiftungen 
öoQbrad^ten — paßt mie bie ^auft auf§ 8luge. 

(Singel^enber muffen mir bie anbere iöe^auptung 33ernftein§ be^anbeln: 
Tlaxi ^aU hk 2)kt^obe, bie i^m felbft als bie befte erfcftien, nur ansumen^ 
ben geglaubt, nic^t immer aber angemanbt, benn fein SBerf fei ein 2^enben5= 
merf gewefen; e§ laufe in eine S^efe au§, bie fc^on lange fertig mar, elje 
ÜJJarj: an feine Unterfuc^ung heranging, unb ber 'lydjkx ber bialeftifc^en 
Wet^obe fei eben ber, i)a^ [xe jur anfc^einenben öegrünbung fold^er 2:;^efen 
fic^ Ie{cf)ter gebrauchen laffe at§ eine anbere. 

2Bir fe^en ba§ S^errät^erifc^e unb §eimtü(iifcf)e ber öegelfd^en S;ialeftif 
immer me^r fid^ auflöfen; iüa§ nod^ Dor ^urjem eine in§ SSerberbcn locfenbe 
©irene, mirb nun immer me^r 5ur unerfahrenen Unfd^ulb, bie perfü^rt unb 
mißbraudfit roirb — Pon ber 3}?ariid^n J^enbenj. 3Md)t in ber SDialeftif, 
fonbern in ber Xenbenj, bie fid^ ber 2;ialeftif bebient, liegt im ©runbe bie 
©efa^r, fie ift ^a§ SBerrät^erif(^e unb Serberblic^e am 9}iarrf(^en 23urf)e. 
2Ba§ ift aber biefe S^enbenj anber§ al§ — ber SosialiSmu»? 

2!iefe 2Infc^auung tritt fd^arf ju Sage im Sd^Iußfapitel be§ S3ernftein? 
fd^en 5Burf)eo. 2)ort fül^rt er au§: 

„f^ür mid^ iüuftrirt ba§ Sapttcl (über bie Senbenjen ber fapitaliflifc^en 
3lffumuIation) einen '2)uali§mu§, ber burd) ba§ ganje monumentale 2Jlarrfc^c 
SBerf gef)t, unb in roeniger prägnanter Seife aud) an anbeten Stellen jum 2lu§s 
brucf fommt. ©inen 2;uali§mu§, ber bartn beftet)t, i>a^ ba§ 2öetf luiffenfc^aft« 
lid)c Untetfud)ung fein unb bod) eine, lange oor feiner Sonjipirung fertige 
3;f)efc beioeifen lüiQ, bap if)m ein (5d)ema ju ©runbe liegt, in bem ba§ Oiefultat, 
ju bem tyn bie ©ntinirflung fül)ren follte, fd)on oon riornl)inein feftftanb. 2)a§ 
3urüdfommen auf ba§ S?ommuniftifdf)e ÜJianifeft roeift f)kv ouf einen ttjatfäd)- 



lirf)en SHcft oon Utopi§imi'5 im ÜTJaryfc^cn @i)i"tcm t)in. iDlarj ^attc bic ööfung 
ber Utopiften im 2öefcnt(id)en acceptirt, aber il)ic 3JIittc( unb ^Beiocife für un« 
julängtic^ erfaunt. (Sr unterna{)m alfo bereu iHeuifion, unb jjuar mit bem (^Ici&e, 
ber frttifc()eu Sct)ärfe uub ber Sönljr^eitiliebe be§ n)iffeu|d)aftlic^eu ®enie§. ®r 
t)erfd)iDiefl feiue u)id)tigc 3;t)atfac^e, er unterließ e§ a\xdi, fotauge ber ©egenftaub 
ber Uuterfud)ung feiue unmittelbare SBejietjuug jum ©ubjiel be§ 93croei§fc^ema§ 
f)atte, bie Iragioeitc biefer Jt)atfacf)eu gemnltfam ju oerflcinern. S8i§ bat)in 
bleibt fein 2Berf oou jeber, ber ®iffen[rf)aftlirf)feit uot^menbig Slbbruc^ t^ueuben 
Scnbcnj frei. 'S)inn bie aUgcmeiue ©gmpotf)ie mit ben @manäipation§beftrebungcn 
ber arbcitcnben Slaffe ftet)t an fid) ber aSiffeufd)aftlid)teit uid)t im SBege. 9Jlber 
roie fic^ Tlax^c foIcf)en '-Punftcn uä()ert, loo jene§ (Snbjiel ernft£)aft in f^rage 
fommt, ba loirb er unfic^er unb unjuuerläffig, ba tommt e§ ju folc^eu Sßibcr= 
fprüd)eu, roie fie iu ber üorlicgeubeu @d)rift u. 31. im 3lbfd)uitt über bic ©in« 
fommenc'bemcgung in ber moberneu ©efeUfc^aft aufgezeigt würben, ba jeigt e§ 
fid), ba^ biefer gro^e it)iffeuf(^aftlid)e ©cift boc^ fc^Ueßtid) (Sefangeucr einer 
2)ottriu mar. 6r ^at, um e§ bilblid) auSjubrüdeu, im 5Haf)men eine§ üC;*= 
gefunbeueu @erüft§ ein mächtiges (Sebäube aufgeri(^tet, bei beffen 3lufbau er fra) 
folauge ftrcng an bie ®cfetje ber roiffenfd)aftli(^eu SBaufunft t)ielt, folange fie 
n\d)t mit ben S8ebiugungen foüibirten, bie it)m bie Souftruftion bc§ ®erüft§ oor= 
fd)rieb, fie aber üernad)läffigte ober umging, roo ba§ ©crüft ju eng roor, um 
i{)re 58eobad)tuug 3U erlauben. Statt ba, roo e§ bem 58au ©djranfen fe^tc, fraft 
bereu biefer e§ nid)t jum f^reiftel)en bringen fonnte, ba§ ©erüft felbft ju ser* 
trümmern, änbcrte er am 58au felbft auf Sloften ber Proportion t)erum, unb 
brachte il)n fo erft rec^t in 3lbf)ängi0!eit oom ©erüft. 9öar e§ ba§ 93eiüu&tfeiu 
biefe§ irrotioneOen S3erl)ältniffe§, ba§ i^n oon ber fJertigfteQung be§ SBerfe§ 
immer luicber ju 93crbefferungen an @injeltl)eilen get)en lie^? SOSic bem auä) 
fei, meine Ueberzeugung ift, iia^, roo immer jener '2)ualilmu§ fid) jeigt, ba§ 
Oerüft faQen mu^, roenn ba§ ©ebäube su feinem 9ied)tc fommen foü. ^m 
fie^tcrcn unb nid^t im (Srfteren liegt ba§, roa§ roertl) ift, oon 3Jtar£ fortjuleben." 
(„58orausfe^ungen JC", ©. 177, 178.) 

§ier tritt e§ bcutlic^ gu Xa^e, bafe nid^t bte 2)ialeftif ber j^-aüftricf 
ift, „ber aller foIgeridE)tigen Setrad}tung ber 2)tnge im SSegc liegt", fonberit 
„bic Söfung ber Utopiften". ÜJfarj: ift tüiffenfdjnftlic^ bort, lüo nid)t ba§ 
„©nbäiel ernft^aft in t5^rage fommt". „Senn bie allgemeine ®l}mpatl)ic mit 
ben (SniansipationSbeftrebungen ber arbeitenben klaffe", roie fie jcber ^atl^ebcr* 
fosialift anf bringt, „ftel}t an fic^ ber SBiffenfd^aftlid^feit nic^t im Söege". Slber 
roo ba§ ©nbäiel in %xaQC tommt, ba roirb Tla^ „unfid)er unb unsuöerläffig". 
2Ba§ roertl^ ift, üon ben 9JJarj:ic^en Seiftungen fortsuleben, baS finb feine 
©inselbeobarfjtungen über bie 2Irbeit§tI)eilnng, ba§ SlJafc^inenroefen, ba§ ©elb* 
roefen u. bgl. @oE bie§ ©ebäube 3U feinem JWec^te fommen, bann muß ba§ 
©erüft fallen, „bie Söfung ber Utopiften", bie bor ber ^onjipirung beS 
SBcrfeS „fertige Xf)t\t". 

2)a§ fagen, mit etroa§ anberen SÖorten, bie .^erren 3uliu§ SBoIf unb ^o\u 
forten auc^, unb ic^ muB geftef^en, roenn man bie 2lnElage fo fornuilirt, fo ftecft 
barin immer noc^ me^r Sinn, als roenn fie gegen bie 2)ialeftif cxtjobm roirb. 



— 28 — 

©3 ift gar md}t baran ju ättjeifeln, ha^ ba^ „^apitol" nod^ unöefangener 
imb lüiifenjc^aftHd^er ausgefallen toäre, loenn ber SSerfaffer mit feinem ©cnie, 
feiner @rünbltd)feit , feiner 2BaI)rf)eit§Iietie bie fd^öne Gigenfc^aft derbunben 
Ijätte, über allen Älaffcnfämpfeu unb ^Haffengegenfätjen su fielen, ofjne feine 
enge 5üf)Iung mit ber öfonomifc^en äöirflic^feit aufsugeben. S)en SBunfcf) 
nad) einem fold^en j^orfd^er fann man mof)I au§fpred)cn, aber er muß in einer 
fo fel)r üon Älaffengegenfä^en serriffenen @efeüfd)aft ein frommer 2Bunfc^ 
bleiben. 

S)te ^raft ber miffenfd^aftlidjen O^orfd^ung ift eine fo gemaltige, baf3 
fte ben ©rforfd^er fojialer SJer^iiltniffe unter Umftänben über ben überfommenen 
(gtanbpunEt ber eigenen klaffe ergeben fann. Xa^ mar ja aud^ bei OJJarj 
unb (SngelS ber ^-aü. 5lber bie ©rgebniffe ber öfonomifd^en ^Jorfd^ung greifen 
fo tief in bie bitalften 3ntereffen ber einjelnen gegenfäfelid)en klaffen ein, 
ha^ ber ^Jorfcfier, je tiefer er ftd^ in ha§> ©tubium ber SSirtlid^feit oerfenft, 
je fc^ärfer er fie erfaßt, je leibenfdjaftlic^er fein 2)rang nad^ Sßa^r^eit, um 
fo weniger gleidögiltig bleiben fann in ben großen kämpfen, bie unfere 
©efellfd^aft burd^toben, ha^ er um fo e^er 5)3artei ergreifen muB, ma§ natürlid^ 
nidit not^menbigermeife gleid^bebeutenb ift mit bem 5(nfcf)IuB an eine ber 
befte^enben politifd^en ^Parteien. 2luf bem ©ebiete ber politifd^en Oefonomie 
I)eiBt O^orfdier fein aud^ Kämpfer fein, menn ber ^orfdfier nur einigermanen 
ein 3[lknn ift unb fein ^aftrat. Unb felbft bie Äaftraten muffen auf biefem 
@ebiet mitfämpfen, freilid^ nid^t immer für bie eigene Ueberseugung unb nur 
bort, mo fie einer mac^toollen Diüdenbedung fidler ftnb, 

SSoÜte Sernftein fagen, ha^ bie SSereinigung ber fosialen 5oil"<^"ng 
mit fosialcm Äampf einer ber S^ad^tJ^eile ift, mit benen bie ofonomifd^e 
Söiffenfd^aft gegenüber ber Dlaturforfd^ung behaftet ift, fo müßte man i^m 
suftimmen. 2lber bann märe e§ fonberbar, ta^ er biefen 9kd^t^eil nur bei 
äliarj entbedt. 3n biefem «Sinne ift jebeS öfonomifc^e 2Berf ein „2enben5= 
toerf"; aud^ bie ©d^riften tttoa öon 2lbam ©mit^ unb JRicarbo. 

2lber 23ernftein f)at offenbar etmaS 2{nbere§ im Stuge, menn er bem 
„Kapital" üormirft, e» fei ein S^enbensmerf, ha^ eine S^efe bemeifen foü, 
„bie lange fertig mar, beoor DJiarj an bie Unterfud^ung herantrat", bafe eS 
alfo in mefentlid^en 5]3unften nid^t eine miffenfdjaftlid^e Unterfndiung, fonbern 
eine abüofatorif^e ßeiftung ift, bie nid^t ba§> 9ted^t i^re§ Klienten prüft, 
fonbern bem Klienten jum ©iege Per^elfen mitt um jeben 5]3rei». 

Sernftein fc^eint nidfit ju merfen, ba^ bie§ ber fd^toerftc 23ormurf ift, 
btn man gegen ein miffenf^aftlid^eg Söerf überhaupt ergeben fann. 9?ad)bem 
er feine bisfjerigen .ßamcraben be§mcgen gn Slpologeten unb Siabuliften 
begrabirt i)at, meil fie fortfo^ren, biefelbe ©ad^e 3u oertretcn, für bie er mit 
il^nen sroei Satirjebnte lang ©d^ulter an ©c^ulter gefämpft, fommt er nun 



— 2!) — 

basu, and) feine a}?eifter, als bereu bonf barer «Sd^üler er ftd^ fü^It, in bie 
9{eif)e ber Slpologeten uub Stalniliften ju öenueifen. 

D?iui, bie 2Baf)rI)eit über allc§, unb loenu ba§ 5öernfteinS Ueberscitgung 
ift, ^at 9Jiemanb ein dUd^t, i^m i^r SlnSipred^en Dorsmuerfen. 3T5er mir finb 
Dtabutiften genug, für eine berartige Sc^auptuug auc^ einen SeioeiS ju Der» 
langen uub uu§ biefeu S8eiuei§ uä^er au5uieljcn. 

23erufteiu erflärt, in bem Kapitel über bie J^eubens ber fapitaliftifd^cn 
2(ffumuIatiou werbe bcn S^^atfad^en ©eiualt anget^au, um fic in ein Porter 
bialeftifc^ fonftruirteS Sd^ema einsupaffeu. „S^iejeuigen, bie ba§ beftreiten, 
feien barauf penuiefen, bafe ba^ genannte Sd^enia feinen ©ebaufen entl^ält, 
ber fid^ nic^t fd^on im jtommuniftifd^en ajianifeft' — ja in ber , ^eiligen 
Familie' finbet". 2?a l^aben mir bie 2;f)efe, bie lange fertig mar, el^e 3}larf 
an „bie Unterfud^ung" herantrat. 

2(n meldte llntcrfuc^ung ? 3!)a§ tft bie ^i^age. SBill Sernftein be* 
Raupten, 9JJarE fei gu feiner 2;^efe ol^ne jebe Unterfna^ng gefommen, er l^abe 
fte rein bialeftifd^ au§ ben Gegriffen fonftruirt, e§ tjate ha^u genügt, bie 
Formel ber 9?egation ber 92egation auSiuenbig gelernt ju Tjaben? 

Dbcr tüiH S3ernftein behaupten, Wlaxi l^abe feine „S^^efe" Pon Slnberen 
formulirt Porgefunben unb uubefel^en übernommen? SBir fijunen nid^t au= 
nef)men, baß 23ernftein bie eine ober bie anbere 23e^auptung ^ätte auffteflen 
moUen, eg märe jebe gleid^ Täd^erlid^. ®ann bleibt aber nur bie Stnna^me 
übrig, baß SJiarf ju feiner S^^efe auf feinem anberen 2ßege fam, alsj auf 
bem miffenfcOaftlic^er llnterfud)ung. 

aJJarj: mar fd^on lange Hegelianer, er fpielte fd^on eine D^otte al& 
'4>oIitifer, o^ne eine 2l^nung Pon bem ju l^aben, maS ^öernftein fein bialeftifd^ 
fonftruirteS (Sd^cnm nennt. 2ßie er ju feinen politifd^söfonomifd^en Sfnfc^auungen 
fam, befc^rieb er felbft in bem a^ormort jur „^ritif ber politifc^en Defonomie": 
„ajiein 3^ad^ftubium mar ba§ ber SuriSprubeng, bie id^ jebod^ nur al8 unter* 
georbnete 2>i§3iplin neben $|Jf)i[ofop^ic unb @efd)id)te betrieb. 3m 3a^re 
1842 bis 1843, al§ SJebaftcur ber ,9U)einifc5en 3eitung^ fam ic^ juerft in bie 
33erlegen^eit, über fogenannte materielle 3"tereffen mitfprcc^en gu muffen. . , 
2(nberfeitg ^atte ju jener 3cit/ tfo ber gute XBitte, ,meiter ju ge^en', (Sa^s 
fcinitnif5 Pielfad^ aufmog, ein fd^mad^ pI)iIofop]^ifd^ gefärbtes (Sc§o beS fran= 
äij)if(f)en SojialiSmuS unb Kommunismus [\d) in ber ,9it)einifrf)en 3eitung' 
hörbar gemad^t. 3^ erflärte mid^ gegen biefe «Stümperei, erflärte aber 
juglei^ in meiner Kontrooerfe mit ber ,2lugSburger 5((Igemeinen 3eitung' 
runb heraus, bafe meine bisherigen (Stubien mir nid)t erlaubten, irgenb ein 
Urt^eil über ben 3n^alt ber fransöfifc^en 9iid)tungen fclbft 3U magen. 3dfy 
ergriff oiclmeljr begierig bie Sttufion ber ©erantcn ber ,9Jf)einifd^en 3eitung*,. 
bie burd^ fc^mäd)ere ipaltung baS über eS gefällte J^obeSurt^eil rücfgängig. 



— 30 - 

marfien 311 fönnen glaubten, um mid^ Don ber bffentltd)en 23ü^ne in bie 
6tubtrftuL'e suriicfsusicljcn. " 

5)a§ ficl)t ja fef)r md} einer Xf)c'\e au§, bie fertig luar, lange Oeüor 
bie Untcrfudjung begann. 

9}|ari- begab fic^ gunäd^ft nad^ 5pariS, bann, nad^ feiner SluSineifung 
üüu bort, nad^ 23riiffe[. 2ln ber Quelle ftubirte er bie ücrfdjiebenen 9Hd)tungen 
bc§ fransöfifcten @oäiaItgmu§, bann and) ben englifd^en unb bie politifd^e 
Defonomie, im 2?erein mit ©ngels, ber i^m ba§ ^Berftänbnife ber engüfdficn 
$8erl)ältniffc vermittelte. 2Iug allen biefen Stubien unb nid^t aug irgenb 
einer bialeftifd^en ^onftruftion ertond)? ben Seiben allmälig jene 8tnfd^auung, 
bie i^ren erften sufammenfaffenben Slugbrudf im ^ommuntftifd^en 2Jlanifeft 
fanb. 

Slnberen ßeuten Ijätte biefe ©rnnblegung genügt; nid)t fo Tlaxi unb 
(SngelS. S)ie 9teöoIution unterbrad^ il^re ©tubien. Wlaxi m^m bie feinen 
in ßonbon 1850 luteber auf, wie er in ber fd^on oben (@. 8) gitirten 33or= 
rebe weiter mitt^eilt. %nd) feine (SrmerbSt^ätigfeit als äliitarbeiter an ber 
„9?em g)orf STribune" smang il^n, bie iJfonomifdje (Sntmidlung ©nglanbS unb 
be§ Kontinents gu ftubiren. 

„Siefe ©fiäje über ben @ang meiner ®tubien im ©ihkt ber politifd^en 
De!onom{e foU nur bemeifen, ha^ meine 2tbftd()ten, mie man fie immer 
beurt^eilen mag unb mie menig fie mit ben intcreffirten SSornrtbeilen ber 
]^errfd)enben klaffen übereinftimmen, hüü (Srgebni^ geiüiffen^after unb 
langjähriger ^-orfc^ung finb." 

§ier fe^en mir beutlid^, meld^eS JBemanbtnife e§ mit „ber Unterfud^ung" 
l^at, an bie 9}{ary erft r)erantrat, lange nad)bem feine 2:f)efe fd^on fertig mar. 
2;^atfWjlic^ Ijaben mir e§ nic^t mit einer Unterfuc^ung 3u ttmn, fonbern mit 
gmeien. S)ie erfte enbigte mit bem Kommuniftifd^en 9)tanifeft. 3)amit l^ielt 
Wlaxi feine ST^efe fo menig für fertig, ba^ er nad) ber Okoolntion nodjmalS 
mit neuem SlJaterial „öon öorne anfing". 6r fam babei im SBefentlid^en ßu 
bemfelben Okfultat, mie ha§> erfte 3)^al. 2)iefe 2öieberI)Dlnng ber Unterfud^ung 
mufe für ieben Unbefangenen üon feltener unb unübertroffener ©rünblid^feit 
unb (SJemiffen^aftigfeit sengen. SSernftein bagegen ftreid^t gans cinfad^ 
^ie erfte Unter fud^ung au§ ber ©efd^id^te, er fprid^t nur Don jener Unter= 
fuddung, bie jum „Kapital" führte unb ha biefe 3U bemfelben 9tefultat fommt, 
mie baS Kommuniftifd^c 2J?anifeft, fo l^at er bamit ben S3emei§ bafür, ha^ 
biefeS 9iefultat eine üor „ber" Unterfud^ung fertige Jljefe mar, 3U beren 
©tü^ung bie 2;^atfac^en ber 2BirfIid)feit 3ured)tgeI)obeIt mürben. Selten nod) 
f)at man fid^ für eine fo fdimcre 23ef^ulbigung ben $öemei§ (eid)ter gemadjt. 
2öenn ein Died^ner eine 9lufgabe smeimal nad^ einanber anSred^net unb 
jebeSmal 3U bem gleichen ^kfultat fommt, fo fann nmn i^m aud) nad) 23ern= 



:!1 — 

[teinji^cr fiogif Dormcrfen, er f)abt [id) bag ©rgcbnife lüiflfürlid^ fonftruirt, 
lange beüor er an feine 3?ecf)nung ging, nnb bie[e bann fo eingerid^tet , bafe bn§ 
gcroünicf)te JHefuItat I)ernnÄfotnmen niuüte. 3}?an braurf)t nur ebenso bie smeite 
Dkdinung als „bie" 9ied)nung 3U bejeidjuen, loie Sernfteln bie siocite Unter= 
fiic^ung nlÄ „bie" llnterfnd)ung beseii^net. 

lim auf biefe famofe 3)?anier ben 9)?ariiömu§ ju reinigen uub auf 
eine ^ö^ere Stufe 5u ergeben, »ar e8 aber not^tuenbig, nid)! nur, ba& 
2?ernitein üon ben 5ori"d)ungen „abftra^irte", bie 3um ^lomniuniftifc^en ^Dlanis 
feft füf)rten, fonbern auc^, baß er nic^t nä^er angab, melc^eS bie S^efe fei, 
bie fo lange öor ber llnterfud)ung jd)on fertig gemejen. 

Wt biejer 3:i^efe fann faum etroag 2lnbere§ gemeint fein, al8 ber @afe, 
baB bie fapitaliftiid^e 5|?robuftionöiüeiie felbft bie Wittd i^rer eigenen lieber« 
minbung crjeuge burd^ bie ^onsentration be§ Kapitals, ha§> 2Bad)gt^um ber 
D)Mffe unb ^ampffäf)igfeit beg $|JrDletariatS unb bie 25erfd^ärfung^be3 (Segen« 
fafeeS siüifc^en ben beiben (Elementen. SÜefe Xl}c\t lä^t fid) aüe!b'ing§ öon ber 
„^eiligen Jamilie" an burd) alle grunblegenben ®d)riften bon SDiarj: unb 
(5ngel§ uerfolgen, fie liegt ben mobernen fosialiftifi^en ^Programmen su (Srunbe; 
fie ift baö, ttja§ ben ÜJJarjiSmuä aI2 foäiaIiftif(^e 2;öeorie c^arafterifirt. DJJan 
brandet aber biefe „2^^efe" nur ju nennen, um fofort gu erfennen, ba^ 
e§ ein Unbing ift, fie für ein au§ I^egelianifd^en Gegriffen fonftruirteö ®d)ema 
3U crfiären. 3}?an mag fie für falfd^ galten — bamit l^aben mir eS l^ier 
nod^ nic^t 5u tfmn, föo e§ fid) um hk 2)Utf)obe, nid^t um bie 9tefultate 
Ijanbelt. Slber DHemanb ttiirb e§ für möglid^ Italien, ta^ man 3U einem 
fold^en <2a^e auf anberem 2öege al§> hmä) ©rforfd^ung ber tl)atfäd)lid)en 
SSer^ältniffe, burd) ©inbringen in „ba§ fonfrete ©etail beS ©mpirifc^en" 
gelangen fann. 9(m (Fnibe toirb 23ernftein aud) nod^ erflären, 6ngel§' „Sage 
ber arbeitenben klaffen in ©nglanb", bie 1845 erfc^ien, fei ein $}5robuft 
bialeftifc^er Äonftruftion. 2:^atfäd^Ii(^ gemährt biefe Schrift einen üors 
trefflid)en ©inblirf in ba§ ©ebanfenleben, bem jene 2:^efe entfprofe, bie 9}?arj 
nac^ S?ernftein in§ Blaue I)inein fonftruirt l^at, um eg 3U feiner SebenS« 
aufgäbe 3U mad^en, l^interbrein nad^ 5Irgumenten für fie ^erum 3U fud)en. 

Sollte aber Bernftein mit ber 2Jiarj:fd^en „Xf)efe" etroaS 8tnbere§ 
meinen, al§ ben fraglid)en Sa^? ®r fprid^t aud^ baüon, 3}iarj l^abe bie 
„ßofung ber Utopiften" im SBefentlid^en acceptirt, aber i^re 23egrünbung 
un3ureid)enb gefunbcn, fid^ ba^er baran gemacht, beffere 2lrgumente für bie2 
„SBemeigfd^ema" I)erbei3uf)oIen. 2)ie« oorgefunbene Sd^ema mirb bei 23ernftein 
mit bem bialeftifd) fonftruirten burd)einanbergeiüorfen, ift aber ctma^ mn 
biefem 23crfd^iebene§, f^on be§megen, meil bie Utopiften feine Hegelianer waren, 
aber nod^ Dielmebr beStoegen, meil loir bei 3)?arE mie bei (SngelS Pergeblid^ 
nad^ biefer Söfnng fud^en. Söernftein fd)reibt Don einer „ßofung ber Utopiften". 



— 32 — 

Stber bic lltopiften fjnttcn nlcl)t eine l'öfitng, fonbern jcber eine anbere. 3eber 
ber SSorgänger Doti Tlaxx imb C^ngelS Ijatte feine Defonbere Söfung, £oui§ 33Ianc 
unb '4-^roubI)ou ebenjo luie ü'abet ober äBeitling. Xtx d)laxii§mui> bagegen 
Seid^nct [lä) gerabc baburd^ au3, bafe er feine fertige ßöfung ^at. Unb gerabe 
ba» ^aben a)larr unb (5ngel§ öon 2{nfang an öerfünbet, foklb fie su einem 
feften 8tanbpunft gelangt roaren. 3c$on in ber „Zeitigen gamilie" erflärten 
fie: „®§ ^anbelt ficf) nic^t barum, ma§ bicfer ober jener ^Proletarier ober 
jelbft bag ganse 'Proletariat al§ 3iel fiit einftioeilen öorftellt. (S§ ^anbelt 
fid) barum, ma§ e3 ift unb ioa!§ e§ biefem Sein gemöB geic^ic^tli(^ ju t^un 
gejroungen fein loirb. Sein 3iel un^ feine gefd)ic^t(ic^e 2tftion ift in feiner 
eigenen Seben§fituation wie in ber gansen Drganifation ber heutigen, Bürger- 
lid^en ©efeüfc^aft finnfäüig, untüiberrnflid^ öorgejeic^net." 

2?on biefem Stanbpunft auSge^enb ^aben ^laxi unb (SngelS c§ ftets 
abgelehnt, D^ejepte für bie ©arfüc^e ber ^ufunft gu oerfertigen. 3^re praftifc^en 
i^orberungen laffen fid^ in ben Saß gufammenf äffen: Organifirung unb ©d^ulung 
be§ 5|5roIetariatg 3um 3'üecfe ber (Eroberung ber aJlad^tmittel ber fapitaliftifc^en 
©efeüfc^aft. 2öo ftecft ha bie „Söfung ber lltopiften?" Sei ber ©rforfdiung 
be§ 3iele2/ i>a§ ficf) au§ ber SebenSfituation be§ Proletariats unb ber Drgani= 
fation ber bürgerlichen ©efeUfc^aft ergiebt, famen fie gewiß oielf ad^ ju 
D^efultaten, bie fid^ mit mand)en 3bealen ber Utopiften begegneten, geiüiB 
l^aben fie öon il^ren SSorgängern gelernt, gerabe be§roegen gelernt, weil fie 
i^re 2;f}efe nic^t bialeftifd^ au§ ben Segriffen fonftruirten, fonbern au§ bem 
©tubium ber Sßirflid^feit unb jener Slnfc^auungen gemannen, meldte bie 
größten (Seifter i^rer 3eit öon ber SBirflic^feit Regten. 2tber nie l^atten fie 
eine fertige „Söfung" in ber S^af^e unb ftet§ »erfochten fie eine Slnfd^auung, 
bie eine fold^e gerabeju au§f(^loß. 

Unb ma§ für bie OJJeifter gilt, gilt aud^ für bk Sd^üler. SBenn c§ 
eine Seigre giebt, bie ha^ Sd^mören auf bie Sßorte be§ 3)kifter§ auSfcfiließt, 
ift e§ bie 2J?arrfd^e. 31^re bialeftifd^Mnaterialiftifc^e ©efdbid^tSauffaffung le^rt 
uns, bie @efe[lf(^aft nid^t als fertiges 2)ing, fonbern als einen S^omplej- oon 
Sßrojeffen betrauten, bie [t^ mit 5l?otl)menbigfeit nai^ beftimmten ©efe^en 
Doll5ie^en. Sie le^rt uns, in ber Cefonomie ben legten (Srunb unferer neuen 
gefetlfd^aftlic^en 3been fuc^en, in i^r bie Sriebfraft unferer Bewegung, bie 
Sebingungen, aber aud^ bie ©renjen unferer ©rfolge erforfd^en. Son biefem 
Stanbpunft aus fann nidt)tS tprirfiter fein, als bie jeweiligen 2luf gaben ber 
fojialiftifd^en Bewegung auS ben Segriffen fonftruiren gu wollen, ^eine 
Se^re oerlangt mel)r baS „(Einbringen in baS tonfrete detail beS ©mpirifd^en", 
als gerabe bie ^axxMt, feine erfcnnt weniger enbgiltige 2Kaf)r^eiten an als fie. 

3}2an wirft ben 2)larriften gern üor, fie bilbeten eine Slird^e, bie nid^tS 
anbercS ju t^un wiffc, als i^r ©oangelium 3U fommentiren. ©rft jüngft 



— 33 — 

lüiebcr l)at iöerr Dr. Sc^itIoiü§fi) biefen l^ormurf erl^oden in einem 9IrttfeI, 
in bem er bte pf)iIoiop^ild)en Stnfc^auunnen Don '^lavi «nb (5ngel§ — fom* 
mentirt. 3n bicjer leßtcrcn S^atjad^e fjaben ttjir ben ©runb, marum ein 
fo grofeer Xfidl unserer SIrbeitSfraft burd^ ba§ .^ommentiren unferer 9JJei|'ter 
abforbirt mirb: 2öir müßten and) 5öef[ere§ ju tf)un, aber gegenüber ben 
unääl)ligen Stngriffen, OJHfeüerftänbniffen unb äJerbrefjungen nnferer ©egner 
muffen mir bocö menigftcnS ^ie unb ha unS ju einer 9iid)t{gfteIIung öerftel^en. 
2}ian uergleid^e bie t^lutf} Don STJarjfommentnren, bte üon gegnerischer «Seite 
auf ben Söüc^crs unb 3eitfd^riftenmartt gefc^Ieubert merben, mit ber geringen 
3al)l ber 6-riüiberungen üon marj:iftifc^er Seite, unb man mirb finben, baB bie 
i^omnicntare ber „Midjt" relatiD einen äufeerft befcfieibenen D^iaum einnefjmen. 
2lber bie 3<J^I hcv ©osialbemofraten, bie ©elegen^ett l^aben, ficf) ber S^fieorie 
5U mibmen, ift gering, bagegen ift bie 3af)I ber Stubenten, SDoftoren, $)5riöat= 
bojcnten, $)3rofefforen Segion, bk ben 33eruf ober beii;* inneren 3)rang in fid^ 
füllen unb 3eit unb Wlittd im Ueberflufe gur SSerfügung ^aben, um in 
aiJariüerni(^tung ju macl)en. 35a fommt bei aEer 3uJ-'ücffjaItung auf jeben 
©injelnen Don unS immer nod^ me^r Slrbeit ber Slbmcl^r, ober mie ^txv 
Sc^itlDioSft) fagt, ber ^ommentirung, al§ un§ lieb ift. 9tud^ bie§ ift einer 
ber @rünbe, bie Qdt unb @elegenf)eit ber 9Jiarjiften jur g^ortentmicflung ber 
Sljeorie beengen. 

S3igl^er \)at JBernftein un§ hei biefer Stl^ätigfeit gefjolfen. 9?un I)at 
er fi^ bem großen Sd^marm berjenigen sugefellt, bie un§ gmingcn, unfere 
3eit bamit tobtäufc^Iagen , ha^ mir jum xten Tlak auSeinanberfefeen, maS 
aWarg eigcntlid^ gefagt unb gemollt l^at, unb er f^at leiber aud^ fd^on bte 
f(^Ied^ten äRanicren biefer Seutc angenommen, bie, bemiit^ig an bie S3ruft 
flopfenb, ©Ott banfen, baß fie nid^t finb mie jene 2)iarj;iften , bie ^Ipolo* 
geten unb Ütabuliften, bie ha nur bie SSorte be§ 3Jieifter§ ju toieberfjolcn 
miffen unb i^re X^efen lange fertig in ber Xafd^e l^aben, e^e fie an bie 
miffenfc^aftlid^e Unterfuc^ung ge^en. 

2)a§ ift, bei Sichte befe^en, ber ganje ^ern bon SJernfteinS ^ritif ber 
SJialeftIf. 



c) SDer SBert^. 

9?ad^ ber 5P^iIofob-^ie bie Defonomie. 2)eren Sd^Iüffel ift bie SBert^« 
t^eorie, mit i^r befd^öftigt fid^ aud^ öernftein. ^ier mar jene „^ag^afte, 
fc^mcrfäUige ijorm ber erften Kapitel", bereu er fid^ felbft auflagt, am menigften 
am ^>Iage. 2luf biefem fo fd^mierigen unb fo mid^tigen ©ebiet gilt eg üor 
SlUem Har unb cntfcf)ieben ju fein unb nic^t ben minbeften 3roeifel auffommen 
äu laffen. 

Itaut<(9, (Segen ^rnfiein. 3 



— 34 — 

S)aran l^at e§ Seriiftein l^ier leiber fe^r fehlen laffen. ®etne 8d^r{ft 
l)ai bie Slufgabe, feine jüngflen, \o üielen 0)itBDei-ftänbnt[)eii auegefe^teii 
Sliifd^auungen unsiueibeittig 511111 Slusbrud ju bringen. 2Ba§ er un§ aber über 
bie SJert^t^eorie giebt, ift ein 9t ef erat über bie OJiarjfd^e SBert^t^eorie, 
unter 23eifügung gelcgentlid^er S3ebenfen, aber o^ne irgenbiüie erfennen ju 
laffen, loeld^eS fein eigener «Staubpunft in ber ^-tüQt. 3)0» 2)unfel wirb 
uerme^rt baburd^, bafe er ber 3WarEfrf)en X^eoric bie ©rensnu^ent^eorie al§ 
ebenbürtig gegenüber ftellt, aber auc^, ol^ne fid^ entfci^ieben über fie au55U= 
fpredien. 2)er SDIarjfdje SBertI) ift i^m „eine rein gebanflic^e Xl}atiaö)t, 
ni(i)t anberS toie ber ©rensnu^enfterti^ ber ©offensSeöonö^Söl^mfd^en ©c^ule" 
„SJon ^aufe au§ ift e§ DJlarj ebenfo erlaubt, oon ben ©igenfi^aften ber 
SBaare foroeit abgufel^en, bafe fie fc^Iiefelic^ nur noc^ S^erförperungen mn 
äRengen einfacher menfdjlii^er 2lrbeit bleiben, tüie e§ ber 23i)l^ms3eDDnSf(^en 
(Sd^ule freiftel)t, bon allen @igenfcf)aften ber 2Baaren auBer i^rer Dtü^Iid^feit 
äu abftra^iren." 2)ann sitirt er einen Sa^ au§i htm „Kapital", ber „aüein 
eS unmöglicf) mad^t, fic^ über bie ©offeus^öl^ntfd^e S^Ijeorie mit einigen über- 
legenen 9ieben§arten l^inteegäufegen". 3n einer 91ote aber loeift Scrnftein 
auf eine brüte Söert^tl^eDrie l^in, bie be§ §enn 0. Bud^, bie un§ ni(^t nä^er 
befannt geworben ift, unb erflärt fie für „ha^ ^Jirobuft nic^t geringer Schärfe 
ber 2lnalt)fe unb einen bemerfen§tt)ert|en Beitrag gu einem feineSmege 
üöllig aufgeflärten Problem". 

8lu§ allebem aber ergiebt fid^ al§ bollig unaufgeflärteS Problem bie 
Sernfteinfd^e SBert^tfjeorie. 2Bir erfal^ren nic^t, »elc^e e§ ift, bie 3Jtarj:fd^e, 
bie 3eöDn§f(f)e, bie Söud^fdEie, ober eine eigene, bie «SQnt^efe ber brei ge= 
nannten. 3)a§ ^Jroblem bleibt in bem Jöud^e BernfteinS ungelöft. 

ÜJteine ^ritif ermiberte er mit einem 2lrtifel in ber „9?euen 3eit" 
(„Slrbeitstoertl^ ober ^Juferoert^", XVII, 2, @. 548 ff.), in bem er mir 
nid^t weniger üortoirft, al§ td^ Derftänbe il^n nid^t ober molle tl^n nid^t 
berftefien. S)ergleid)en Snfinuationen gehören 3U ben Sd^önfjeiten 33ernfteinfrf)er 
Jßolemif. (Sr pit e§ für unmöglid^, ba^ hk Sc^ulb an bem 9Jic^tDerfteI)en 
auf feiner (Seite liegen fönne. S)ie @ad^c ift bod^ fo einfad^ unb l^anb= 
greiflic^: 

„^eter unb ^aut ftcl)cn cor einem 2nincratienlaften. ,®a§ I)ier fmb pa= 
raDelfläc^ig^^cmiebrifc^e !Sn)ftane', fagt ^^^eter. ,(S§ ift ©c^rocfeltieS', fagt ^aut. 

„2öcr üon «eiben ^nt Siecht? 

„,S3cibe ^aben Siecht', antroortet ber SKincralogc. ,2öo§ ^ctcr fagt, be^ 
jie^t fid) auf bie j^orm, ^^Jaul§ SSemertung auf bie ©ubftanj'. 

„S)ic 5Hid)tigfeit ber (Sntfrf)eibung leud^tet in biefem j^aQe fofort ein, ineit 
njit e§ mit einem fontreten ©egenftanb ju tf)un ^aben, roo bie Unterfd)eibung 
oon f^orm unb ©ubftanj eine einfad)e Badfi ift. ^^^if^^^" normal ceranlagten 
SJJenfc^cn fann ein Streit barüber, ob ta§ üJiaterial 3U einer '3:;ecfe au§ äöoüe 



— 35 — 

ober ^(üf^ bcftc{)t, ni^t ftattfinbcn, fonbcrn nur barübet, ob ba§ SJiotetial 
SSoIIe ober nid)t, ba§ ©cioebe ^tüfc^ ober nid^t fei. 9iun fann c§ aber jwei 
ganj uernünftigen Seilten einfallen, barüber ju ftreitcn, n)eld)ei für ba§ befagte 
<Stücf Stoff bie ci)arafteriftifd)C (5igenfd)aft fei, ba§ 9JJateriaI, au§ bem ei 
befielt ober bie gabritation, in ber e§ fid) barftcHt. Unb t>a fie bie ©ad^e grünb= 
lirf) betreiben, fönnten fic fd^Iiefelirf) bat)in gelangen, ba^ ber @ine auf bie 5afer= 
eigenfc^aft bei Söotlftoffg, ber Slnbere auf bie ®cn)eb§eigenfd)aft be§ püfcb= 
fabrifatä jurücfgreift unb ber ©treit ficf) prinzipiell nur nod) um bie f^rage bret)t, 
ob bie {^aferfubftanj ober ba§ Sffiebprobuft ben ©boratter beftimmt. 

„S)a§ ift, auf ein anbere§ ®ebiet übertragen, ber ©treit um ben 
®ertt), roie er feit ©enerationen in ber politifrf)en Dctonomie tobt. 
®ic ©egenfä^e: f^aferftoff — SBebprobuft f)ei^en ba: Slrbeitiroert^ — yiüljlid)^ 
feit. Unb wie unfere bciben tbcoretifirenben J^reunbe fel)r gut roiffen, ba& man 
ot)ne y-aferftoff nid)t luebcn fann unb ta^ bie unoerarbeitete ununterfcf)iebene 
i^afer im Ceben feine rid)tige '3)e(fe abgiebt, fo lüiffen bie Defonomen beiber Sager 
fel)r gut, ba$ ber öfonomifc^e SBert^ eine§ (Segenftanbe!^;, beffen 93efd^affung 
feine Slrbeit foftet, null ift, ob feine 9fiü^li(^feit no6) fo gro^ fei, unb ta^ alle 
in ibn geftecfte 3lrbeit einem ©egenflanb feinen SBcrt^ oerlei^cn fann, fo lange 
«r fcinerlei menfd)licf)em S8ebürfni& ober 93erlangcn entfpricf)t. 

„ . . . ®er öfonomifd^e SBcrtf) \)at ... einen 3n)iefd)läcf)tigcn S^arafter: 
er entbält ha§ 9Jioment ber Stü^lidjfeit (®ebrau(^§roertl^, 93ebatf) unb 
t)a§ ber ^erftellunggfoften (2lrbeit§roertf))." 

S3eibe äUoniente, meint Söernftein toeiter, finb beftimmenb für bie SBertl^s 
flrößc. Um aber äur S^ategorie be§ 0)?e^riüert^§ gelangen gu fönnen, unter? 
ftellte Wlaxi, ha^ bie SBaaren ficf) äu ifircm 2lrbeit§tt)ert^ beräufeern unb 
abftra^irte Don bem anberen tocrtfibeftimmenben g^aftor, ber S^ii^Iid^feit. 2)ie 
(Srensnu^cnt^eoretifer nmd^en e§ 3U anberen 3»üedEen umgefe^rt. 

3e nad^ bem 3n)edfe ber Unterfud^ung ^at hit eine ober bk anbere 
2Irt ber 9(uffaffung i^re Sere^tigung. 

3)Ht anberen SBorten, bie 2)iarj;f^e S^l^eorle ift rid^tig, aber ebenfo ani^ 
bie ber ©ren^nu^ent^eorettfer; beibe ftnb nur ätoei ©eiten bcrfelben ®ad)e. 
Diian mufe fic^ nur rounbern, bafe fo au&erorbentlid^ fcfiarffinnige Seute, lüie 
bie 2)iänner be§ ©rensnufeenS, nod^ nid^t barauf getommen finb. S)a& 9J?ar? 
unb feine 2In^änger nid^t merften, tote ber fett ©enerationcn gefül)rte (Streit 
um ben Sßert^ in fo einfadfier SBetfe ftd^ löfcn laffe, ift weniger ju Ders 
ttiunbern. 23ei biefen Derbof)rten Stopfen ift (Sinfeitigfeit felbftberftänblidf). 
Stber rote bem aud^ fei, nun ^at Sernftein feine überrafd)enbe (Sntbecfung ge= 
mac^t unb nun mufe für bie SBertl^t^eorie eine neue 6porf)e anbred^en. 9?ur 
eine ^leinigfett fel^lt nod^, öernftein meift barauf l^in, bafe bie ©rengnufeens 
tl^corie „für gemifje 3iüetfe t'cr Unter] ud^ung in ber Xljat i^re Sered^tigung" 
^at, inbefj für anbere Smedc bie 9)?arrfd^e S^^eorte üorgusie^en ift. ßeiber 
l^at er üergeffen, ju fagen, für meldf)e S^^<i^ bie eine, für roelcfje bie anbere 
berechtigt ifi. Unb ba§ beeinträdfitigt einigermaßen ben 2Bert^ feiner (Snt* 



— 36 — 

bcdfung angefid^tS beS Umftanbeä, bafe bic S^eoretifer ber einen mic bic ber 
anbeten Dticfitung i^re Xi}Covk unterfc^iebsloö überall ba anroenben, reo e^ 
einer Söert^t^eorie eben bcbarf. G§ ift un§ in ber ganjen ötonomiid)en 
Literatur fein g^att bcfannt, roo ein gorfdicr baS eine OJJal üon ber 2}Jarj:fc^en 
unb ein anbermal, ju einem anbcren 3iüecfc, üon ber ©rensnu^entfieorie an^- 
ginge ober ein foIrf)e3 Serfa^ren aud^ nur für möglich I)telte. 2Bo unb roie 
ha§> möglid^ ift, ba§ ^ätte m\§> borf) Sernftein seigen foüen. 

Unb aud^ bie 'Floxal feinet Sd^roefelfie§eEempeI§ ^ätte er sielten foüen: 
bie ^r^ftaüe finb bie 5orm, ber Sd)n}efelfic§ bie Snbftanj be§ törperS. 
S3ilbet nun bie 3lü^Itc^feit bie jföertijform unb bie Strbeit hk SlBert^fubftanj 
ober mngefel^rt? 

SSelcfteS ift ber 3^?^, bem eine SKert^t^eorie ju bienen l^at? Siefer 
ift fein anberer al§ ber, ben Sdjlüffel gu bieten suni 2}erftänbniB unferer 
5ßrobuftionSioeife. 

2)iefe ift SBaarenprobuftion, in i^r wirb nid^tbireft5um23erbrauc^probu= 
äirt, fonbern jum ^Serfauf. kaufen unb Serfaufen finb bie grunblegenben 
SSorgänge be» heutigen öfonomifrfien ©etriebe», wer e§ begreifen n^ill, muß oor 
Stüem bie ©efe^e begreifen, nac^ benen kaufen unb SBerfaufen Dor fid^ ge^en. 

2öer ben !D?arft beobachtet, finbet leicht, ba^ tro^ aller S^ioanfungen, 
toelc^e ber 2Bec^feI oon 3ufuijr unb 9?arf)frage ^eroorruft, bennocf) ber 5|5rei» 
jeber einseinen SBaarengattung fein roillfürürfier ift, fonbern bie S^enbenj f)at, 
einen beftimmten öol^epunft einsune^men ^iefe beftimnite Senbenj ift i^r 
2öert^, fie fommt nur jur ©rfc^einung im 2Iu§taufc^ ober 23erfauf, al§ 
SCaufctittjert^. S)er SBertf) ift alfo feine „rein gebanflic^e 2:^atiad^e", fonbern 
eine J^atfad^e ber 2SirfIic^feit, es giebt feinen 3}?arEfc^en unb feinen SeoonSfc^en 
SSert^, fonbern nur einen Si^aarenftert^, ben man beobad^tet unb unterfuc^t 
l^at, lange beoor e§ einen 2)larj unb SeüonS gab. 

2Ba^ „rein gebanflid^" unb Wlaxi, refpeftioe 3ebon§ eigent^ümlic^ ift, 
ha§ ift nid^t bie Sljatfac^e be§ 2öertf)e§, fonbern bie 2;^eorie be§ Söert^eg, 
bas fieiBt, ber Sßerfud^, ^erauääufiiiben, in meld^era 3ufflntmen^ange biefe an* 
fcfieinenb moftifd)e Xf)at\a(i)t mit roo^Ibefannten 2;r)atfac^en bcS ofonomlfcfien 
2cben§ fte^t unb fie fo ju erflären. 

„5ßon §aufe aus" ift e§ freiließ SJiarj ebenfo erlaubt, Pon allen ©igen= 
fd^aften ber äöaare ab^ufel^en, aufeer ber, ba& fie äjerforperungen menfc^lidl)er 
2lrbeit finb, mie e§ Seöons freiftefit, Pon allen i^ren ©igenfc^aftcn außer 
i^rer 9?ü^lic^fcit ju abftra^iren, aber e§ l^anbelt fic^ ^ier nic^t barum, loa:^ 
„Don iQaufe auS", fonbern toa^ 3U bem beftimmten 3ioe<ic erlaubt ift, 
ben SBert^ ber SBaare ju erforfrfien, ber alg i^r Xauidjweüf) auftritt. 

2)iefer beftimmte 3'ix^cf h^i Q^r nW^ mit ben meiteren 3iüfrfen ju 
t^un, bie ber Jorfd^er an bie Unterfuc^ung ber 2Bertl)tl)eorie anfnüpft. 2öie 



- 37 — 

immer biefc ferneren 3tt)ftle fic^ geftniten mögen, ber 3^oedf ber 2Bcrtf)t^eorie 
bleibt berfelbe: 2Iufbecfung be§ ©runbgefe^e^, ba§ ben ^>ro5eB be§ Xaufc^enS 
Iieätef)ung§meife Äaufen^:? nnb 2?erfaufen3 regulirt. 

$at aber jebe äöert^t^eortc benfelben S^^^, i'^nn t[t e8 abj'urb, an« 
pne^men, eg fönnten für Derfcf)iebene Unterfud^nng§äiüerfe üerfdöiebcne Sßert^' 
t^eorien nebeneinanber als vi^tXQ gelten. 

23ernftein Derroeift ung jur (Sriäuterung feines (StanbpunItS auf einen 
^rtifel in ber „9kuen 3eit" (XV, 1, ©. 50 ff.), in bem er fic^ auSfü^r^ 
Iid)er über bie ©renänu^entJ^eorte auSgefprod^en. SIber tt)a§ er bort jagt, 
ftimmt nirf)t Döttig mit feinem jebigen ©tanbpunft. S)ort erflärt er, bafe 
für bie @ren3nutjentI)eorte „ber S3ert^ unb ber 5J5reiS ein unb baSfelbe fmb", 

«Ifo ift fie „feine Söertl^t^eorie, fönbern eine 5J?re{§t^eDrie" 

gür S)etailunteriud^ungen ^infid)tlirf) ber (Sefe^e beS 3Jiarfte§ fanp ber S3es 
^riff beS ©rensnufecnS als eine „frud)tbare Söereid^erung ber öfonomifd^en 
23egriffe betrad^tet hjerben". 

2^a§ öeiBt nid^ts anbereS, qIS \)a^ 23ernftein bie ©ren^nu^entfieorie für 
«nfäf)ig erflärt, als SBert^t^eorie 3U bienen. Slber aud^ alS 5)3reiSt^eoric 
fann fie nur für S)etailunterfu^ungen nü^Iid^e Slnregungen geben, benn mic 
ift eine umfaffenbe ü|^reiStl^eorie o^ne eine SBertJ^t^eorie benfbnr, bie iör 
g^nnbament bilbet? dluv aus einer 2BertIjtf)eorie, nie auS einer $)5reiStl^eorie 
fann gum S3eifptcl baS SBefen beS ©elbeS erflärt »erben. SaS bilbet in 
"ber 2;f)at einen ber fd^toäd^ften ^^unfte ber ©ren^nufeent^eorie. ®ie fielet 
fic^ auBer Stanbe, bie ^"»ftiD" ^^^ @eIbeS alS SJIafe ber SBertl^e gu 
«rflären. 

.t>eute fpric^t 23ernftein bon i^r als einer ber 3Jlarjfd^en ebenbürtigen 
2Sertf)t^eorie. Um baS 3U fönnen, fü^rt er gan^ unöermerft eine neue öfo= 
nomifc^c Kategorie ein, ben „öfonomifd^en Söert^". „S)er öfonomifd^c 
2Bert^", fagt er, „f)at einen jaiieirfiläd^tigen S^arafter: er entljält baS 9Jloment 
ber ÜJü^Iidjfeit (ÖJebraud^Snjertl^, ^ebarf) unb baS ber ^erftellungS* 
foften (2(rbeitSJoert^)." 

S5er öfonomifd^e SBcrtl^? 2öaS ift baS für eine ©orte üon SBertp 

3)?arE toeift im „Äapitar' auf ben swiefd^Iäd^tigen Sf)arafter ber SBaare 
f)in, bie gleid^jeitig ©ebraud^Sroert^ ift unb SBert^ (J^aufcfiiüertf)), unb 
üuf ben smiefd^Iäd^tigen ß^arafter ber bie SBaare probusirenben 2lrbeit. 2)er 
3tt)icfc^läc^tige Gl^arafter beS „öfonomifd^en SBert^eS" finbet in biefer Sluffaffung 
feinen $]3Iaö. ^at 23ernftein alfo nid^t feine eigene, unS nod^ oerborgen ge« 
l^altcne S^eorie beS ofonomifd^en Sert^eS, bann fällt eS unS fdjtoer, biefen 
irgenbmo unterjubringen. 

3n feinem 2?ud^e ^at SSernftein nod^ ben 3tt)iefd^Iäd^tigen 6'^arafter ber 
Sä? aar c im Slugc. 3n eiiwr ber im ©ingang bicfeS SlapitelS eriuäljnten SteÜen 



— 38 — 

fpridjt er baüon, bafe e§ 9)tarj ebenfo erlaubt fei, üou allen anberen ®igen= 
f(f)aften ber ilBaare, alö iljrer JBerförperimg wn SIrbeit absufcljen, wie beii 
@ren5uut3entl)eoretifern üon allen, au§genDininen ber dlü^iid)tdt. 3efet fagt 
er ba§felbe Dorn „öfononiifc^en SBert^e", tt)a§ er norf) Dor ein paar OJbnaten 
DDn ber Söaare gefagt. ©ein Stanbpunft gegenüber ber Söertl^t^eorie ermeift 
i'id) aU \el)v frud)tbar. 

©oute Sernftein btonomifci^en SBertl^ mit bem S^aufc^lüert^ öerftec^feln? 
@8 giebt fieute, bie annef^men, bafe ber S^aufd^mertf) einer 2ßaare abfiänge 
üon ber in i^r ftedtenben SIrbeit unb öon bem @rabe i^rer D'Jüßlic^feit. 
OJleint ba§ 23ern[tein mit feinem ®afee über ben ämiefrf)Iä(^tigen G^arafter 
be§ ijfonomifd^en 2Bertl^e§? 3lber ma§ fott bann ba§ Söort „Slrbeit^ioert^"? 
Sie 23e3eic^nung „2lrbeit§mert^" fann nur befagen, ha^ ber 2Bert^ einer 
SBaare au§f(^lieBtic^ beftimmt mirb bur(^ bie in i^r enthaltene Slrbeit. 2Ber 
ber 2lnfic^t ift, bafe ber SBert^ nid^t au§fc^lieBlic^ burd^ bie ^tbdt, fonbern 
noc^ burc^ einen anberen S^aftor, etma bie 9lü^Ii(^!eit, beftimmt mirb, fann 
öon einem „2(rbeit§mertö" nirfit reben. 2BtII aber 53ernftein fagen, ber i^fo- 
nomifc^e SBert^ al§ S^aufd^mert^ fei gleichseitig @ebraud^§mert^ unb au5- 
fd^IieBlirf) burc^ bie 2lrbeit beftimmter 2::aufd^mertp 

8d flar unb unsmeibeutig ber ämiefd^Iäd^tige (S^arafter ber 2ßaare ift, 
ebenfo unftar unb tieriuorren ift ber gmiefdfiläd^tige Gbarafter be§ „öfonomifd^en 
2ßertl^e§". ®o& mit einem berartigcn SBert^begriff bie ©renäuu^ent^eorie 
ebenfo üereinbar ift mie bie SJJarEfd^e unb nod^ ein l^alb Suöenb anbere, 
miU id^ uid^t beftreiten. 3n ber 9^acf)t biefeS Segrip finb alle 2ßert^= 
t^eorien glei(^ grau. 

©0 bringt e§ benn aud^ 33ernftein fertig, mit ber 9}?arj:fd^en unb ber 
S3öl)m = Samerffd^en Söert^t^eorie bie be§ ^txvn fieopolb üon 5öuc^ ßu Der- 
einbaren. 

Sernftein 'i)at in ber 3}?ariid^en SBertfjt^eorie eine Sücfe gefunben. ^ad) 
biefer Si^eorie ift e§ bie jur ^robuftion einer 2öaare gefellfd^aftlid^ not^= 
menbige SlrbeitSjeit, bie i^re SBertl^gröfee beftimmt. 2lber e§ giebt öerfc^iebene 
Strten Don 2lrbeit. Sebe berfelben mu& auf bie gleid^e 8lrt ^xbcit, einfädle 
3lrbeit, rebu^irt tnerben, füll ba^ Cuantum ber einen mit bem ber anberen 
Dergleid^bar fein, „^omplijirtere Slrbeit gilt nur als poteuäirte ober öiel- 
mcl)r multipliäirte einfädle 2lrbeit, fo bafe ein fleine§ Cuantum fompliäirter 
Slrbeit gleich einem größeren Cuantum einfad)er Slrbeit. Safe biefe 9te= 
buftion beftänbig borgest, seigt bie ©rfa^rung. ... ^k öerfd}iebcnen ^lO' 
Portionen, morin üerfdl)iebene 2lrbeit§arten auf einfarf)e Slrbeit al» il)re 3}^afe= 
ctn^eit rebuäirt finb, merben buri^ einen gefeUfc^aftlidjen ^roseß l)inter bem 
SHüdfen ber ^robujenten feftgefe^t unb fc^einen iljnen ba^er burd) ba§ öer= 
fommen gegeben („Stapital", I, i. ?(ufl., ®. 11). 



— 39 — 

2BeIcf)er 3lrt biejer geieUfc^aftIid)e ^^rojefe, baS f)at ^^laxi m(i)t nä^er 
erflärt. 3n ber „S^ritif ber polittfc^en Ccfonomte" (2. Slufl. 3. 6) bemerft er: 
„Xie ÖJefeBe, bic biefe SHebuftton retjelu, gehören nod) nic^t ^ier^er." Setber ift 
er nic^t me^r baju gefoinnien, blefe (SJei'e^e 5U entmicfeln, bte er jebenfattS 
felbft fc^on erfannt ^atte, fonft roiefe er nic^t auf fie \)in. ^ter ift alfo bie 
3}Jari:f(^e S^eorle unDoüftänbtg. Xaiin nuiften wir 23ern[tein juftinimen. 
dl\d)t aber ber STrt unb 3Beife, rote er bie 2Mc auSsufiiUeii fud^t. 

„S3ud) nun", fagt er, „fud)t bcn gorbifd)en Knoten baburd) ju löfcn, bafi 
et fttcng bie jiuci 2Xrtcn oon Sßert^ auSeinanbcr^ält, bie bei dJlaxjc ineinanber 
laufen: SBertt) fd)Ieci)t^in unb relatioer 2öertt). 2)ie ©tfterc ift bei it)m ber 
•JlrbeitSroert^, ben er bireft butd) 2lrbeit§Io^n unb SlrbcitSjeit beftimmen läfet, 
inbem er nuf ©runb ber ^^ijfiotogie bcn ^Begriff „ber ®renjbirf)tig{eit ber iUrbeit" 
bilbet (je für5er ber 3Irbeit§tag unb je größer ber Stnt^eit be§ 5lrbeiter§ an feinem 
^|>tobu!t, um fo t)öf)er bie ©renjbidjtigfeit ber Slrbeit). 3)urcf)au§ oerf d.)ieben ^ 
oon bicfem ^2lrbeit§roertt) fei ber ©d^ä^ungäroertt) be§ ^robuftä, bcn e§ auf bem 
ÜJlarfte f)at ober erjielt. S3eibe muffen begriffli(^ ftreng auäcinanber get)alten 
merben. 9iic^t au§ bem 2Irbeit§rocrtt), fonbcrn ou§ bem 58ert)ä(tni^ beifelben 
jum 8d)ä^ung§iDert{) fei bie SluSbeutung beä Slrbeiterä ju ermitteln. 

„^d) f)alte bie 93ud)f(^e 2f)eorie nicl)t für einroanbSfrei, aber für einen, 
oon fd)arfcr 4lnah)fe jeugenben Schritt auf bem rechten SBege, bie oorerroäbntc 
Sücfc ju überbrücfen, unb jcbcnfaQS fcf)eint e§ mir jioerfmä^iger, mit jroei 2Bertb= 
begriffen ju operiren, al§ einem unb bemfelben 93cgriff eine ^Jefinition 5U geben, 
bie jroei einanbcr neutralifirenbe ^rinjipien einfd)lieH wie bie§ bei ber „gefeQ= 
fd)aftlic^ notbioenbigen 2Irbeit§jeit" ber galt. %a mir oon ber 93ud)fc^en Slrbeit 
erft ber erfte 3;t)eil oorlicgt, oermag id) inbe^ nod^ ni^t, mid) enbgiltig über fie 
3U äußern." 

Till ift aud) ber erfte 2;^cil be§ S3ud)fd^en S3uc^e3 nid^t befannt, aber 
Öernfteiii§ ^inroeife laffen i^n mir al§ nicf)t§ roeniger benn einen „öon fci^arfer 
^Inalofe jeugenben »Schritt auf bem red)ten Söege" erfennen. 

2)a^ ber Sßert^ „fc^Iec^tbin" unb ber „relatiüe SBertl^" bei OJJarg in= 
cinanber laufen, babon ift mir nt^tS befannt. 3)er SBert^ „fd^Iecf)t^in", ber 
„:?(rbeit§roertl)", ber „inbiDibueüc SKcrtb", roie 2RarE im 3. Söanbe i^n nennt, 
wirb bei il)m ftreng auöeinanberge^alten üom OJMrftroert^ unb bem D}krft= 
preis (oergl. j. S. „Kapital", III, 1, @. 157/158). Süagegen fd)einen bei 
^errn ü. 23ud^ mand^e Segriffe ganj fonberbar ineinanberäulaufen, roenn er ben 
Söert^ burcb ben SlrbcitSlobn beftimmt werben läßt. 

2)er 2!öertf) ift eine öfonomifdie iTategorie, bie bereits Dor bem 8luf» 
treten ber ßobnarbeit befte^t. 9Jian mufe blinb fein für ben Unterfd)ieb 
sroifc^en einfacher unb fapitaliftifc^er 2Baarenprobuftion, man mufe biefe für 
bie einzige gorm ber SBaarenprobuftion Ijalten, roiU man ben 2öert^ burd^ 
bcn 2Irbeit§Iobn beftimmen. 2BaS loirb bann au8 bem SBcrt^c üon ffiaaren, 
bie nic^t burc^ Sobnarbeiter ^ergeftettt roorben finb, fonbern etroa burd^ felb« 
ftänbige iQanbroerfer? SBaS ift aber ber 2lrbeilSIo^n anbcreS, alS eine Summe 



— 40 — 

üon Söaarentüertöen, bic an§getauicf)t tüerben gegen bie gleid)roertl)ige 9Ir6eit§= 
traft'!? Siierft luirb alfo ber SBert^ hwtd) ben 2Ir0eit§Iof)n beftimmt, unb bann 
ber S(rbett§IoI)n burd^ ben 2öcrt^! 

SBirb ber Sßertl^ ber SlrOeit^fraft aucf) burd^ ben SlrbeitSlol^n beftimmt? 

©§ ift fel^r DerbienftDDÜ, ßücfen in einer Jfieorie ^erau§3ufinben, aber 
bie§ SBerbienft wirb in fein ©egent^eil Dermanbelt, menn man bie 2Me in 
üijllig Derfef)rter SBeife aue^ufütlen fuc^t. 

2Ba§ fönnen mir aber mit einem „öfonomifcfien 2Bert^" anfangen, ber 
gleid^jeitig @ebraud)§mertl} unb 2;aufd)lüertö, gleid()3ettig burcf) ben Strbeitg» 
Qufmanb mie burc^ ben StrbeitSlol^n beftimmter „Slrbeitömert^" ift? SBie 
eine (Sefd^irf)t§auffaffung l^at fid) eine 2BertI)t^eorie in ber SPrajiS p erproben, 
in i^rer Slnmenbung. Sie Sernfteinfc^e Söert^tbeorie, föa§ immer fie fein 
mag, tritt auf al§ eine Slbänberung ober ©rmeiterung ber 3JfarE|c^en. SIber 
mit biefer fiängt auf ba§ Snnigfte tk gan^e 2tuffaffung ber mobernen 5ßro= 
buftion§iüeife §ufammen, bie 9}iarj entmicfelt ^at. S)iefe ganje Sluffaffung 
toirb in i^rer bisherigen ^Jorm f)infällig unb bebarf ber Äorreftur, roenn bie 
9}farj:fd^e 2Bertf)tf)eorie eine Slbänberung erfährt. S)ie Se^re oom äUe^noertl) 
unb 5]3rofit, bie Sluffaffung be§ Kapitals unb feines ä^erl^ältniffeS gum ^-ßroIe= 
tariat, alles mu^ firf) total änbern, menn bie grunblegenbe SBert^t^eorie fid) 
änbert. SDa» firf)t 33ernftein jeboc^ nid^t an. ®r mac^t noc^ einige S3emer* 
!ungen über Sliel^rroert^ unb 9}le^rprobuft, läfet aber atteS beim 2llten, ^antirt 
mit ben alten mar^-iftifdöen Slnffaffungen tjom S^apital weiter, als ob feine 
Söebenfen gegen bie Sßert^t^eorie gar nic^t geäuBert loorben mären. (5r fpric^t 
ber Sö^m^Samerffd^en 2öertl)tbeorie eine gemiffe S3ere^tigung ju. ^ält er 
aud} bie Söb"i=Samertfd^e 2:beDrie beS Kapitals unb beS ^apitalginfeS für 
berechtigt, ober mit ber 3}krEfd^en Xi)eoxk oereinbar? 

2;arüber erfahren mir ntdits. Seine weiteren ijfonomifd^en 2luSeinanber= 
fe^ungen fteben in gar feiner S3e5ie^ung ju feiner Äritif ber SBert^t^eorie, 
an ber mir beSljalb aud^ gauä rubig bitten öorbeigeben !önnen, wenn nid^t 
baS ganje Trubel 2lnti=3}lari*iften in ein tyreubengebeul barüber auSgebrod^en 
märe, ba^ ein 3)larEift felbft ben Sanferott ber OJkri'fd^en Sert^tbeorie 
proflamirt. 

2;aS l)at 33ernftein nun nid)t getban. ©r bat bloS gejeigt, baß er 
nid^t mel^r redf)t weiß, maS er mit ibr anfangen foll. (Sr finbet fie unfertig 
unb beS ^^uSbauS bebürftig; er fud^t fie aber nid^t im ©elfte iljrcS begrün? 
berS weiter ju entwicfcln, fonbern will ifjre l^ücfen fcbließen burd^ Einfügung 
oon Slnfcbauungen, bie bem SBefen ber Sb^orie fremb, ja feinblid^ gegenüber^ 
fteben, bie erfonnen würben jur Uebcrminbung ber Sbcorie unb bie mit i^r 
in einen organifd)cn 3iM"animenbang uid^t gebrad)t werben fonnen. 2}Ht biefen 
SSerfucben wirb 33ernftein bei ben Örensnu^entbeoretifern ebenfo wenig 2ln- 



— 41 — 

Hang finben tote bei ben 9}?ari*iften. 9Hcf)t ber 2;f)eoretifer, ber 3roclfler ift 
es, bcn fte in i^m bcgrütscn. 

(^tlDa§ 5J5o[ittüe§ l)at S3ern[tetn al§ ^'rititer ber 2Bertf)tlöeorte ebenjo 
tuentg ju Silage gcförbert \mt al8 Äritifer ber materialiftifrfien ©efd^id^tS* 
(luffaffung. 8cin „Jortjd^ritt" über Wlav^ tjinaü^ befte^t barin, ba^ er an 
©teile ber ©inbeitlid^feit ber STuffaffung ben 6flefti3i§mu§ \ciit, ben er felbft 
prcift alö bie „Stebellion be§ nüd^ternen SSerftanbeS gegen bie jeber 2)oftrin 
innenjobnenbe 5ieigung, ben ÖJebanfen in fpanifc^e Stiefel einsufd^nüren". 

Söenn SBernftein bie ©efd^id^te ber geiftigen ©ntmicflung fic!^ Dergegen^ 
tüärtigt, bann luirb er finben, bafe alle bie grofeen 9kbeIIen gegen bie ©in* 
fc^nürung be§ (ScifteS in jpanifdie ©tiefel nid^t§ weniger loarcn al2 (Sfleftifer, 
baß ba§ Streben nad^ Ginbcitlid^feit bei i^nen ebenfo gro^ mar mie ha^ mä) 
©elbftänbigfeit. S>er ©fleftifer bagegen ift Diel 3U nüd^tern, um ein 9iebeII 
3n fein, ©r ärgert firf) ttiol^I mitunter unb fann ganj fud^Steufelgiuilb werben 
über bie Unbequemlid^feiten, bie ba§ Streben nad^ einbeitlid^cr 2tuffaffung ber 
^inge mit fid) bringt. Slbcr man geige un§ ben ©flettifer in ber 9?epublif 
ber ©eifter, ber ben 5knien eines Diebeüen berbient. Sffienn iä) eine Ijoflid^e 
aScrbeugung öor ^latjc au§gleid()e burd^ eine l^öflid^e 25erbeugung öor SSö^ms 
Saiuerf, fo ift ha^ nod^ lange feine OiebeHion! 

2)abei aber begeid^net e§ 23ernftein als bie Slufgabe ber 9larf)foIger üon 
Wlaxi unb ©ngels, „lieber ©tnl^cit in bie S^l^eorie gu bringen". 

(SS lebe bie effeftifd^e ®inf)elt! 

3df) mü gerne sugeben, bafe biefer Stiefel beS ©ebanfenS fein fpanlfd^er ift. 



IL ^a« Pr00ramm. 



a. 2)te Sufatninenbrud^Stl^eortc. 

Öier ftnb mir bei bem ^ernpunft ber 2Iu§fü]^rungen S3ern[tein§ 
angelangt. 3Son nun an menben fte fid^ bireft gegen unier ^l^rogramm, erhalten 
alfo praftifd^e Sebeutung. Seine ^xitit ber 3ufanimen6rud)§t^eorie ift auc^ 
jener 2;5eil feiner Streitjd^rift, ber Don unferen ©egnern mit befonberem 3Bo{)Ij 
besagen regiftrirt mürbe. $ier ift alfo QJenauigfeit unb ^lar^eit befonber§ 
öon y?öt^en. 

©ine befonbere „3ufantmenbrud^§t^corie" ift öon 3JiarE unb ©ngel§ 
nic^t aufgefteüt ttjorben. 2)a§ SBort ftammt üon 23ernftein, ebenfo tok md) 
ba§ SBort „SSerelenbnngSt^eorie" öon @egnern be§ äliarj-iSmuS ftammt. 

35a§ SBort Sufantntenbrud^St^eorie erfanb Sernftein bei feiner ^olemif 
gegen Sag in ber „Ükuen 3eit", XVI, 1, 8. 548 ff. (5r ging bamals in 
feinem sroeiten SIrtifel oon bem 2Ibfafe III ber D^efolution über bie öfonomifd)en 
2lufgaben ber Slrbeiterflaffe au§, meiere bem internationalen Kongreß 3U 
Sonbon 1896 öorgelegen ^atte. 2)iefer «Sa^ lautete in ber beutfd^en t^-affung : 
„Xk öfonomifd^e ©ntmicflung ift gegenmärtig fd^on fo »eit üorgefcdritten, 
baB eine ^rifiö balb eintreten fann. 2)er Kongreß forbert ba^er bie 2lrbetter 
aller ßänber auf, bie fieitung ber $ßrobuftion ju lernen, um al§ flaffen= 
bemuBte Slrbeiter bie ßeitung ber ?l>robuftion sum 3Bof)Ie ber ©efammt^eit 
übernefimen 3u fönnen." 2;ie englifrf)e unb franjöfifc^e Raffung meieren 
üon ber beutfd^en ert)eblid^ ab unb geben einen befferen ®inn. 2)anac^ 
f)eiBt e8 nid^t: „S)ie öfonomifd^e ©ntroicflung ift fo meit Dorgefc^ritten, 
hafi eine ^rifi§ balb eintreten tann", fonbern e§ beißt, „fte f abreitet fo 
fd^neU DormärtS, baß eine ^rift§ in üerbältnißmäBig furjer 3eit ein^^ 
treten. fann." „Sa^er", Reifet c§ bort lDeiter,„baben bie 8trbetter bie 2lufs 
gäbe, bie SSermaltung be§ ßanbe§ (nidfit bie ßeitung ber 5|?robuftion) 
äu lernen". 3n bem Slongreßberidit, ber im $ßerlag be§ „a^ormärts" erfd^ien, 
fe^It aber biefer 5ßaffu§ ganj. M^ 2Ibfaö III finben wir einen ©o^ über 
bie %deT be§ 1. '^Mal 

9)kn wirb sugeben, baB e§ etma§ fü^n ift, auf biefen, in feinem 
Söortlaut nid^t feftfte^enben unb bunflen — benn maS ^eißt ^rtft^? — , 



— 43 - 

baDel fc^r ^armlofen Sa^ eine ^litif ber fosinlbemofratifdicn S^eorie ber 
gefellicf)aftltd)en (SntJuiiilung aiitäubnuen. S^a§ aber tl)ut Öernfteln. ^cv 
jitirte Ba^, fagt er, „fte^t minbeftens prinsipiell mit ber jur 3eit in ber 
Sosialbemofratie DDr^errfd)enben STuffaffung Dom (Sntiuicf Iung§gang ber mobernen 
©efellfc^aft im ©inflang". 

„dlad) biejer 2Iuffaf)ung mirb früfier ober fpäter eine @ef(^äft§frifi§ 
üon gemaltiger Stärfc unb 2Iu§beI)nung burd^ baS ©lenb, ba§ fic erzeugt, 
bte ©emiit^er fo leibenfdjaftlic!^ gegen ba§ fapitaliftifd^e 2öirt^ic^aft§)i)ftem 
entflammen, bie S3oIfgmaffen fo einbringlid) öon ber Unmöglid)feit überseugen, 
unter ber ^errid^aft biefeS (2i)ftem§ bie gegebenen ^Probuftiofräfte sum SBo^Ie ber 
(Sciammt^eit 3U leiten, baß bie gegen biefeS @i)ftem gerid^tete Jöemegnng unioibers 
[teOlidje ^raft annimmt nnb unter i^rem Stnbrängen bieje§ felbft I)offnung§Iü8 
jujammenbrid^t. Wt anberen äBorten, bie unoermeiblid^e grofee mirt^fd)aft= 
lid^e ÄrtfiS wirb ftd^ ju einer attumfaffenben gefettfd^aftlid^en ^rifiS au§5 
toeiten, beren ©rgebniB bie polttifdfie §errfd)aft beS 5]3roIetariat§ al§ ber 
bann einsig sielbemußten reüolutionären klaffe unb eine unter ber ^errfc^aft 
biejer iSIaffe fid^ öoUäieljenbe Pi)ütge Umgeftaltung ber ©efeüfd^aft im J03ialtftijd)eu 
Sinne fein mirb." S)a§ ift, Sernftein mieber^olt eg, bie Sluffaffung ber 
Sosialbemofratie. „So ^at [id^ benn in ber ®o5iaIbemoEratie bie Ue6er= 
jeugung eingebürgert, biefer 2öeg ber ©ntloirflung fei unoermeiblicfieS 
9lat urgefe^, bie grofee, attumfaffenbe loirtfifd^aftlic^e Slrift§ ber unumgängs 
Iid)e äBeg jur foäiaIiftifd)en ©efeüfc^aft" („3^eue Seit", @. 549). 

(5§ bürfte Sernftein fdjmer fallen, für biefe Ueberjeugung ber ©0510!* 
bemofratie 23elege beisubringen. (Sr begnügt fid^ benn aud^ mit bem §inmet& 
auf ben feine§meg§ einbeutigen 2{bfa^ ber bem internationalen ^ongrefe üor= 
gelegten 9'lefolution , ber gar nic^t bigfutirt unb, menn ber 8erid^t be& 
„23ormärt§" rid^tig ift, aud) ntd^t angenommen mürbe! 

3n offiäieHen Sleu^erungen ber beutfd^en ©oäialbemofratie mirb 23ern= 
ftein oergeblid) nad^ einer öel)auptung fud)en, bie irgenbmie im Sinne ber 
üon iljm Dorgetragenen 3ufammenbrud)§t^eDr{e lautet. 3u bem 5paffu§ be§ 
©rfurter 5^rogramm§, ber Don ben S^rifen ^anbett, ftebt fein 2öort oon 
3ufammenbruc^. 2lber e§ bürften audf) faum 3?eben ober 3eitunggartifel 
beutfd^er i^Uirteigenoffen ju finben fein, in benen mit Seftimmtljeit bef)auptet 
mürbe, eine (iJefd^äft^frifiS merbe bte fojiale afJeooIution einleiten, ober baS 
5i^roIetariat fonnc nur mäbrcnb einer ©cfc^äftgfrifiS bie politifd^e ^adjt er« 
Obern. 23a j i}at, menn id^ nid)t irre, ä^nlid^e ?infid)ten mitunter oertreteu, 
unb fo erfd^icn eS erflärltd^, bafe Sernftein in bem ermäbnten Slrtifel bagegen 
polemifirte. Söenn er babei üon ber 3ufai"i"e"^nid^StI)eorie aU einer in ber 
Sosialbemofratie Dor^errfd)enben Slnfdjauung fprad^, fo erfd)ieu baä alS eine 
Uebertreibung, bie in ber .^i^e ber 5|JoIemif Ieid)t paffivt. 



— 44 — 

^Ibev e§ fätit 33ernftein iiicfit ein, in feiner (Streitj'd^rift , bie fic^ nicf)t 
gegen S3aj richtet, bieje Uebertreibung ju forrigiren. 3m (Siegentljeil, er über= 
treibt fic noc^, inbem er ba§ ©eltungSbcreid^ ber 3uiani"ißn&nic^§if)eorte nlc^t 
nur nic^t Derengt, fonbern fogar erweitert. 2öa3 1898 noä) eine in ber 
6o3iaIbemofratie öor^errfd)enbe 2;t)eorie mar, ift 1899 bereit? bie £[}eorie 
ber ©osialbemofratie gemorben, bie 5]SoIemif gegen 23qj üerroanbelte iid) in 
eine 5)SoIemif gegen SJiarj unb (SngcIS, bie ^ritif eine§ beiläufigen 9ic= 
foIutlon§abfa^e§ in bie ^tritif be§ tomniuniftifc^en aj?anifeft§ unb be§ „tapitnl". 

S)iefe Siritif ift feitbcm Don ben StntimarElften innerhalb ttjie außerhalb 
ber $)ßartei in ben Fimmel erhoben roorben al§ bie bünbigfte 2BiberIegung ber 
mar£iftiicf)en 3ufainmenbrud^§t^eorie. Sßenn man bie .^erren fragen würbe, 
toa§> benn biefe 2;^eDrie etgentlid^ bebeute, mürben »ir furiofe 2(nttt)orten 
crIjaUen. ^at f:cf)'§ bod^ im Saufe ber 2)i§fuifion l^erau^geftellt, baß Serns 
ftein felbft bie maryiftifd^e S^^eorie in einem mefentlid^en $}3unfte falfd^ bar- 
gefteüt ^atte. ^ad} ber Sernfteinfc^en ©arftellung erwarteten ^avi unb 
6ngel§, bie fostaliftifrfie 5^robuftion§meife merbe ein ©rgebnlB bes 3uiammen= 
brucf)§ ber fapitaliftif(i)en 5)5robuftion§roeife fein, ber au8 ber Äouäentration 
be§ Kapital? unb ben immer furchtbarer auftretenben ^rifen refultiren 
toerbe. Ser Älaffenfampf be§ Proletariats blieb in biefer 2)arfteUung 
unermäf)nt. Sd^ fal^ barin jebod^ feine Slbfid^t, fonbern nur einen 3ufaü- 
©§ blieb eben jene§ OJloment unermä^nt, melcl^e§ jroar ha§! midjtigftc, aber 
eben beSl^alb aud^ felbftöerftänblic^ ift. (So glaubte iä). 2)a§ mar ein Srrtl^um. 

23ernftein erflärte im „SormärtS" meine Stuf faffung ber OJkrjfc^en X^eorie 
oI§ falfc^. S)ic ©tette fei, meil d^arafteriftifd^, öoUftänbig miebergegeben. 

„%ii 9]'Zarj=@ngeI§f(^e S^eorie, fagt er (Sautift)), leitet bie Sflottjroenbigfeit 
bc§ fommenben 3ufonimenbru(^§ be§ Kapitalismus ah au§ ber 3ui^'i^me ber 
Proletarier unb bem 2BacI)§t^um i^rer Dieife unb 3T2a(i)t, au§ ber fortfd)reitenben 
SJerbrängung unb Unterjorf)ung ber Kleinbetriebe burd) fopita(iftifrf)e @ro|betriebe, 
bie immer mc^r ju monopoliftifd^en werben, unb au§ ber fteigenben 3;enben3 
jur Ueberprobuftion, bie entroeber ju ftet§ roac^fenben Krifen ober ju allgemeiner 
Stagnation, ober aber, rote t^eoretifd^ nic^t au§gefd)Ioffen, ju einer allgemeinen 
Kartellroirtl)fd)aft füt)rt, loclc^e norf) rceit unerträglicher unb aufreisenber al§ 
gef(^äftlid)e 3)cpreffion roirfen mü^te, nid)t bIo§ auf t>a5 Proletariat, fonbern 
auf bie Tlaiie ber 93eoölferung, unb bie jur (Sjpropriation ber Kartelle — in 
biefem f^aQe ber fapitaliftifd)en ^nbuftrie — mit S'^ot^roenöigteit fütjren mü&te. 

„%a§ ift nun junäi^ft nid)t bie 5ITiarj=(Sngel§fd)e 2;f)eorie, fonbern eine 
Kaut§fi)fd)e Segart unb (Srioeitcrung berfelben. SuJoiemeit fie mit bem 
oom 3"fammenbru(^ l)anbelnben Kapitel bei SRarj; ju vereinen ift, loo nid)t 
Don road)fenber JHeife unb 2Rad)t, fonbern »on road)fcnber ©ntartung unb 
Kned)tfd)aft ber Proletarier gefpvod)en roirb, fann ic^ inbep l)ier um fo met)r auf 
fid^ berul)en laffen, al§ id) felbft ftetS fel)r encrgifc^ betont ^abe, ba^ bie§ Kapitel 
nur al§ Signatur einer Jcnbenj ju oerfte^en ift 9lur behaupte id), ba^ mit bem 
5OTantcl ouc^ ber ^erjog fäüt." (58ormärt§, 26. a^ärs 1899.) 



— 45 — 

2)arauf entGecjnete td^: 

„liefen Sa^ t)at nicf)t irgcnb ein Sßufgciröfonom gcfcf)rieben , ber ba§ 
.Kapital' nie in ber ^anb gef)abt, [onbetn ein ÜTlann, ber al§ einer ber bebten 
unb ocrftänbni&Dodften Kenner ber maryiftifcfien Siteratur gilt. Sßie berechtigt 
ber Sa^ ift, jeige bie njörtlid)c 2öiebergabe ber ©teile, auf bie firf) 93ern[tein 
beruft. Sie lautet: ,ÜJiit ber beftänbig abnet)menben Sa\)l ber Kapitalmagnaten, 
rcclc^e ade SJortbeilc biefeä Ummanblung§projeffe§ ufurpiren unb monopolifiren, 
n)äd)ft bie iWaffe bei ©lenbä, be§ 2)rucfeg, ber Kned)tung, ber ®egrabation, ber 
3Iulbeutung, aber aud) bie ©mpörung ber ftctS anfd)iüeQenben unb burd) ben 
9Jied)ani§mu§ be§ fapitaliftifd)en ^^-^robuttiongprojeffeS felbft gefd)ulten, üereinten 
unb organifirten ^Irbeitertlaffc' (Kapital, I, 2. 2lufl., ©. 793). 

„^ci&t eine ftetigc ßun^bme ber S^^hU ber ©i^ulung, ber Drganifation 
Sa^§tl)um ber SHeife unb 9JJad)t ober m(f)t? 

„Söie lann alfo Söernftein bet)aupten, SJiarj rebe in bem oom Sufanin^en* 
brud^ t)anbelnben Kapitel nid)t uon njad)fenber 9ieife unb 9Jiac^t, fonbern nur 
üon road)fenber Gntartung unb Knec^tfd)aft bei Proletariats V Unb roie fann er 
behaupten, id)gcbc nur meine 2e§art, nid)t bie aJJarjsSngclifrfje 3;t)corie? 93etont 
nic^t fc^on bai Kommuniftifd)e SJtanifeft bie n)a(^fenbc 9ieife unb Tlaä^t bei 
^roletariati ali eine ber S3orbebingungen bi§ Qu^ammmhxuä)§ ber fapitaliftif cf)en 
@efeUfd)aft? 

,„^ie 93ourgeoifie', fagt ei, ,t)at nid)t nur bie SBaffen gefd)miebet, bie U)x 
ben Zot> bringen, fie ^at aud) bie Scanner gcjcugt, bie biefe SÖBaffen führen 
roerbcn — bie mobernen 3lrbeiter, bie Proletarier. . . . 9Jiit ber ©ntmidlung ber 
Snbuftrie üerme{)rt fic^ nid)t nur t>a§ Proletariat; ei roirb in größeren SD'iaffen 
jufammengebriingt, feine Kraft n)äd)ft unb ei füt)lt fie mel)r. . . . S)ie Slrbeiter 
beginnen, Koalitionen gegen bie SBourgeoü ju bilben. . . . 'S)a§ eigcntlid)c 
SHefultat il)rer Kämpfe ift nic^t ber unmittelbare ©rfolg, fonbern bie immer 
roeiter um fic^ greifenbe ^Bereinigung ber 5lrbeitcr. . . . ^ic Drganifation ber 
^^Jvoletaricr jur Klaffe unb bamit jur politifc^en Partei, roirb jeben 2lugenblicf 
roieber gcfprengt burd) bie Konfurrenj unter ben 2lrbeitern felbft. 5lber fie 
erflebt immer roieber, ftärfer, fefter, mä(^tiger. ©ic erjroingt bie aincrfennung 
einjelner ^n^ereffen ber 2lrbeiter in ©efc^eiform, — inbem fie bie Spaltungen 
ber SBourgcoifie unter fid) benuht, fo bie getinftunbenbiü in ©nglanb. . . . 2)ie 
93ourgcoifie felbft füt)rt bem ^Proletariat il)re eigenen 93ilbungielementc, bai f)ei^t 
©äffen gegen fid) felbft ,^u. @i werben ferner burd) ben f^ortfd)ritt ber gjnbuftrie 
ganje S8eftanbtt)eile ber t)errfd)enben Klaffe ini ^Proletariat t)inabgeroorfen ober 
roenigfteni in ibren Sebenibebingungcn bcbro^t. 5lu(^ fie führen bem Proletariat 
eine SUJengc iBilbungietemente ju' zc. 

„S;a ^aben roir fd)on im Kommuniftifd^cn 5!J?anifeft bie S3ebeutung auis 
einanber gefegt, roel^e bie road)fcnbe JReife unb 3nad)t 'öi§ Proletariats für 
ben 3ufo""nenbru(^ ber fapitaliftifd)en Drbnung in fid) fd^lie^t. Seit ber crftcn 
f^ormulirung ber 2T?arj; ©ngelif^en 3ufa»nntenbrud)itl)eoric ift ber ^inroeii auf 
tta^ 2Öad)ltf)um ber 9ieife unb 9JJad^t t>i§ Proletariats if)r roefentlic^er üBeftanb* 
tt)eil gerocfen; o^ne biefen ift fie gar nid)t ju üerftel)en, unb nun fommt SBern« 
ftein unb behauptet, taS fei bloi meine fieiart! 

„^ber ber Sa^ oom 2öad)itbum ber iHeife unb Tla<i)t bei Proletariats 
ift nid)t nur ein roefentlid)er S3eftanbll)cil ber aJlarj:fc^en 3wfflntmenbrud^itl)eorie, 
er ift fogor it)r (^arafteriftifd)er 93eftanbtt)eil. ^a^ bie fapitaliitif(^e ^^irobuftioni« 



— 46 — 

TOcife ju TOacf}icnbem ölenb, fteligem Diücfgang ber Stieinbetriebe, sune^mcnber 
Ueberprobuttion fü^re, taS f)aben aud) anbere Soaialiften vox Tlax^ unb gleid); 
zeitig mit ilHarr, unabl)ängig pon i^m, crflärt. ®a§ äRarj unb 6ngel§ allein 
fanbcn, ba§ icaren neben ben ba§ Proletariat I)erabbrücfcnben bie e§ er^ebenben 
ienbenjen, ©crabe ta§ jcic^net fic au§, ta^ fie nid)t blo§, roie anbere ©ojialiiten, 
bie road)fcnbe ^ned)tung be§ ^Proletariats fai)cn, [onbem aud) feine n)ad)fenbc 
(Smpörung, nid)t bIo§ bie ^""'i^'^ß [cine§ (5Ienb§ unb feiner 2>egrabation, 
fonbern aud) bie ^un^^we feiner Schulung unb Drganifation, feiner i)ieife unb 
3?lac^t, etroaä, ma§ freilid^ bie outgären Stritifer ber fogenannten 93erclenbung§= 
t^eorie nur ju Ieid)t oergeffen, bie in ber Siegel nid)t§ anbere§ fritifiren, at§ bie 
t)ormarjiftifd)en 3^erclenbung§t^eorien. 

„^ber ba^ aud) SBernftein e§ oergeffen toürbe, t>a§ ^otte i^ odcrbingS 
Tiid)t erroartet. 6§ f^eint ein pfg(^ologif(^e§ @efe^ ju geben, ba§ allen TlatjC' 
Iritifern bie gleid)en 93a^nen oorfc^reibt, root)er fie au(^ fommen mögen," 

^icr crl^alten toir ü6rigen§ aud^ ein ]^übfd^e§ ^jSröbc^en baüon, toaS 
^ernftein unter l^iftorifcfier D^otfjttienbigfeit oerfte^t. ©etreu feiner Ueberfe^ung 
oon D^ot^roenbigfeit mit 5fltali§mu§ erfennt er nur bort eine ^Jotl^menblgfeit 
an, ttJD eine 3tt)ang§(age befielt. So roirb t^m bie maryiftifc^e 2:^eorie 
3ur ße^re, bie öfononilfd^e ©ntroicflung werbe f^IieBlid^ eine 3ttiang§Iage 
fc^affen, in ber bie 0}knfc^en gar nidfit anber§ fönnten, al§ ben ®03tali§mu5 
einführen. So unb nid^t anber§ Derfte^t er bie mariiftifcfie „3uiammenbruc^»s 
t^eorie". 3)a tft e§ feine ^unft, fie gu ttiberlegen. 

„6et)en loir un§ bie Sautlfgfd)e SeSart nä^er an", fagt er. „3sft biefe 
eine rein materialiftifd)e 58egrünbung be§ ©iege§ be§ ©ojiali§mu§? ©ans ""^ 
gar nid)t. 2)ie Sieife ber Proletarier ift fein öfonomifc^er, fonbern ein et^ifc^er, 
ii)Xi 3na(^t ein politifd)er, bejm. foäialpolitifd)cr gaftor. Slber SautSfr) jie^t 
auö) bie allgemeine ©mpörung über bie oorgefetjene Kartelln3irtt)fd)aft ju ^ilfc. 
%a§ ift roieber fein öfonomifd)er ober roenigftenS fein rein öfonomifd)er f^oftor. 
©onj abgefet)en baoon, iia^ biefe ©mpörung noc^ nid^t ,mit Slot^roenbigfeif 
5ut ©jpropriation ber fartellirten ^nbuftrie fül)ren mu&. 

„5Benn ber ©icg bei ©ojittlilmul eine »immanente öfonomif^e Siot^s 
rocnbigfeit' fein foU, bann mu^ er ouf ben 9'iad)roei§ oon ber Unt)ermeiblid)feit 
be§ öfonomifd)en 3ufammenbrud)§ ber beftel)enben @cfellfd)aft begrünbet loerben. 
Xicfer 'Slad)voi\§ ift noc^ nicl)t erbracht icorben unb nid^t ju erbringen Sie 
(Sntroidlung l)at in oerfd)iebenen fünften einen anberen 2Beg genommen, al§ ber 
fJaU fein mü^te, roenn ber 3uf<ii"inenbrud) au§ rein öfonomifcl)en ©rünben 
unoermciblid) fein follte. 5lber rooju bie 5lbleitung be§ ©ojialiämuS au§ bem 
öfonomifdjcn QxvanQi'^ 2öoju bie 2)egrabirung ber (Sinftc^t, be§ 9ted)ti- 
betou&tfeinl, bei SSitlenl ber ÜJJenfd^en? S33oju bie llebertragung bei fo oft 
mi^oerftanbenen 2;f)eoreml oon ber 2öillen§unfreil)eit bei 3>ni>ioibuum§ auf bie 
ajienfd)en ber Sulturlänber all ©efeüfd^aft? ^d) ^altc aü' bal für unt)altbar 
unb überflüffig. ®ie @efeüfd)aft t^ut fc^on l)eute 5iielel, nid)t rocil e§ bal 
abfolut ?iott)njcnbige, fonbern roeil el bal Scffere ift. Unb in ber 
fojialiftifd^en ©emegung ift ta§ 9ied)tlbeiou^tfein , bal Streben nad^ no(^ 
gcred)teren 3uftönbcn, ein minbeftenl fo loirfunglooller unb n)id)tiger f^attor, 
joie bie materielle 9^otf)" (33oriüärtl, 26. 2Jlärj). 



— 47 — 

Äaiiu es ehoaS S^rübjeligereS geben, al§ bernrtige SluSfäüe eineg 
3}?anneg, ber felbft sioel Sal^rse^nte lang bie niaterialiftifc^e ®efcf)id)t§auffaminG 
öertreten? dlod) 1890 polemifirte er gegen D. ®d^uläe»@äöerni§, lüeil biejer 
6ef)auptete, bie Sosialbemofratle erfläre bie loirtfifc^aftlicl^en Urfad^en al§ bie 
auc^fc^liefelicfie Urfac^e ber foäialen Umgeftaltungen. „§err ü. @c!)nl3e," 
fagte ^öernftein, „ift nic^t nur ein banf barer, er ift aurf) ein gelef)riger 
©c^üIer be§ .'öerrn 23rentano. 3?ad^bem er wieberfjolt , luaä er bei ben 
2::f)eoretifern ber Soäialbemofratie getejcn, . . . fci^iebt er, aUerbingS Dorfi^tig, 
ber Sosialbemofratie eine ÜUerjerrung berfclben S^^eorie in§ 2Ibfurbe unter, 
um feine Ucberlegen^eit äu bemeifen" („9kue 3eit", IX, 1, ©. 660). iöeute 
brücfen i^n 23rentano unb ©d^uIse^Säüernife gerüfirt an bie S3ruft, benn tt)ag 
fie an ikrserrung ber fosialbemofratifd^en Sljeorie in§ Slbjurbe geleiftet l^aben, 
berblafet gegenüber S3ern[tein5 Sbentifisirung oon ^iftorijd^er ^Jotfiroenbigfeit 
mit öfDnoiniid)em 3^an9c, gegenüber feiner Jieugnung ber S^^atfad^e, bafe 
9)iarE unb ©ngelS bie SJot^njenbigfeit be§ ©03iali§mu§ auf bie »ad^fenbe 
9ieife unb OJiac^t be§ 5)SroIetariat§ begrünbeten. 

23ernftein ift ein öelfer erftanben in Dr. Sßoltmann. S)od^ becft fid^ 
beffen 2:i)eorie nidf)t gang mit ber S3ernftein§. SBa§ biefcr al§ üJiarEsSngelSfd^e 
S^eorie bejeic^net, ha^ ift, mie Dr. SBoItmann ^erau§gefunben äu l^aben 
glaubt, bie ©ngelsfd^e Stieorie. ^ad) SSoItmann begrünbete Maxi immer 
ben ©Djialiämu» auf bie raad^fenbe Empörung, Steife unb '>!Raä)t be§ ^role* 
tariats, (^gel§ bagegen — unb ebenfo Gunom unb meine SSenigfeit — 
behauptet hk SelbftDernic^tung beg Kapitalismus. „®ngel§ nämlicö l^at 
befonberS bie 2lnfd^auung üertreten, bafe bit 5)SrobuftiDfräfte fid) fo enorm 
entroicfeln, bafe fie fraft immanenter med^anifd^er (Semalt bie Steffeln ber 
5J?robuftion§iüeife fprengen unb baburrf) eine allgemeine .^rifi§ l^eraufbefc^mören. 
G-ngelS uerftanb aber unter ben 5Jirobuftiüfräften nur bie tecf)nifd^ = öfonDmifd()en 
jprobuftiöfräfte, befonberS bie inbuftrielle 0)iafd)inenfraft. 3nbem biefe äügelloS 
unb fd^ranfenloS firf) burdf)fe^enben ©emalten ber ofonomifd^en Gräfte gegen 
bie 5]ßrobuftion§roeife, b. 1^. 6igentf)um§öer]^ältniffe rebelliren, ergreift in biefer 
KriftS ba§ $|5roIetariat bie StaatSgemalt unb fe^t bie 5}>rDbuftiüfräfte ju 
allgemein gefeüfd^aftli^en 3tüedfen in 23emegung. S)a5 ift bie lanbläufige 
Sorftettung." 

3n melc^em ßanbe fie lanbläufig ift, meife id^ nid^t; gemife ift, bafe fie 
nie bie üou ©ngels mar, ebenfomenig mic bie (SunomS ober meine eigene. 
2)aB (5-ngeI§ ein OJienfd^cnalter lang mit OJiary 5ufammengearbeitet ^aben 
foüte, o^ne ba^ fid) S3eibe be§ funbamentalen Untcrf(^ieb§ i^rer Stnfd^auungcn 
bcmufet mürben, baß erft Dr. SBoItmann fommen mufete, um i^n ^erau§3ufinben, 
ift Don üorn^erein etmas unma^rfc^einlic^. GngelS mar aber aud^ üiel ju 
toenig OJh)ftifer, um in ber 9Jebeüion ber tedjnifd^en ^probuftiofräfte gegen 



— 48 — 

bic ^robiiftionStoetfe ettoa^ anbereS ju fe^en, al3 ein Silb. 2)te rebeüirenbe 
SBirfung ber tedinifc^eu !:J^rDbuftit)fräfte fann offenbar nur bartn befteljcn, bafs 
fie bie 3J?enfcl^en rebcüifd^ nmcfien, SBenn ©ngelS e§ nid)t immer für nDtI)j 
toenbig fanb, baS auSbrürflid^ su betonen, fo mirb bamit bod^ nod^ nidjt 
bettjiejen, bafe er ber gegent^eiligen Stnfid^t gertefen roäre. 

2öa§ Dr. Söoltmann al§ bie ®nge(§fd^e 2tnfrf)auung bejeic^net, ift 
offenbar üermanbt, nienn nid^t ibentifd^ mit bem, ma§ S3ernftein unter ^iftorifdier 
9?otbn)enbtgfeit berftefit. 2)a ftofseu mir auf bie fonberbare (Srfc^einung, bafe 
S3ernftein au§ SHarrfd^en SluSfprüc^en ben angeblichen ^ataligmuS ber primi? 
ttöen materialiftifd^en ©efd^id^tgauffaffung , bie 2luffaffung ber SJienfd^en al§ 
blofeer Slutomaten ber öfonomifrfjen SJiäc^te ^erauStiftelt, unb au§ 6ngel§fc^en 
^uSfprüc^en bie 2Inerfennung be§ ©influffeS ber et!)if(^en g^attoren in ber 
©efd^ic^te l^erauSfinbet, mö^renb Dr. SBoItmann gerabe bie gegentfieilige 
Haltung öon äRarj unb (SngelS behauptet. 

®o lange ton feine befferen S3en3eife ^aben, al§ berartige problematifd^e 
J^ifteleien, bie fid) Iei(^t in i^r ©egent^eil oermanbeln laffen, n^erben wir 
»ol^I baran t^un, ansune^men, bafe bie beiben 2)länner, bie ba§ ^ommuniftifd^e 
SRanifeft abfaßten, fid^ in aßen roefentlic^en $]ßunften barüber f(ar unb einig 
waren, tta§ fie »outen. @id^er mav jeber bon i^nen eine felbftänbige 
3nbiöibualität, meldte bie gemeinfame S^l^eorie eigenartig auffaßte unb ents 
toidfelte. ^üx ben @ejd^icf)tf^reiber ber Xl^eorie fommen biefe Unterfd^iebe 
ebenfo tooljl in 23etrac^t mie bd iebem ber Beiben bie (Sntiridftung i^rer 
Slnfd^auungen im Saufe ber Stit. Stber biefe S)ifferenäen finb öiel ju gering; 
fügig, um etn)a§ für unfere praftifd^en 3tt5edfe bebeuten gu fönnen. 

2Ba§ Sernftein al§ meine fpesieüe £e§art ber 9J?arEs®ngeI§fd^en Xbeorie 
unb Söoltmann als fpegieü 2JJarj:fd^e, Don ber ®ngel§frf)en öerfd^iebene 2;^eorie 
^inftellt, ift bic SC^eorie, hk im Ä'ommuniftifd^en 2JZanifeft juerft ftiftematifc^ 
bargelegt, fpäter in ben eingelnen «Sdjriften unferer 2)ieifter »eiter entraidelt, 
begrünbet, in einzelnen 513unften reftifigirt rourbe. 

S)iefe 2;^eorie fielet in ber fapitaliftifc^en 5|3robuftion§lDe{fe ben ^Jaftor, 
ber ha§> $13roletariat in ben Älaffenfampf gegen bie tapitaliftenflaffe treibt, 
ber e2 immer mebr junebmen lä^t an 3^^^ ©efd^loffenbeit, Sntelligens, 
8elbftbemufetfein , politifd^er 3kife, ber feine öfonomifd^e 23ebeutung immer 
me^r fteigcrt unb feine Drganifation al§ politifd^e ^45artei foroie bereu ©ieg 
unöermeiblid^ mad^t, ebenfo unoermeibltd^ aber aud) ba§ (Srfte^en ber 
f03iattftifd)en ^IJrobuftion als Sfonfequens biefeS Sieges. 

S)o8 ift bie 2;beorie, um bereu 23efräftigung unb ^ritit e§ fid^ bei 
einer Unterfud^ung über bie 2lu§fid)ten ber @o3ialbemofratie banbelt, fie ift 
eS, bie ben Programmen ber fosialbemofratifc^en ^4>arteien gn (Srunbe liegt, 
fie l)aben öir aud^ bei ben folgenben 2luafül)rungen im Singe ju behalten 



— 49 — 

unb nid)t bie läc^erlid^e 3wfai«nicn6ruci^§tf)eorie , bie )öern[telu uiiy in bic 
«Sc^u^e fc^iebt. 

©ö finb bret Gtmuäiibe, bie Söernftein gegen bie 3)iai*Efcfie 2:f)corie ber 
fapitaliftifdjeu ^^^rübuftioiigiueife 3U ergeben Ijat: 1. 2)ie S<^U ber Sefi^euben 
nimmt nic^t ab, fonbern ju. 2. 2)er Kleinbetrieb ge^t ntc^t äurücf. 3. 2)ie 
Söa^rfc^einlid^feit umfaffenber nnb üerfjeerenber Krifen tuirb immer geringer. 

iSon biefen brei ©inmnnben gef)ört ber üon iöernftein an jmeiter Stelle 
be^anbelte offenbar an bie erfte Stelle. 3ft bic Tlaxiidjt iJe^re öon ber 
Äonsentration be<5 Kapitals falfd^, bann geben mir bie 3u"a^nte ber S3e[ifeenben 
o^ne 2Beitere3 ju; ift jene rici^tig, bann mufe un§ erft gegeigt roerben, luiefo 
eS fommt, bafe tro^bem bie 3^01 ber 23eft^enben mäd^ft. Sie (Sntiuicflnng 
ber '4>robnftionaiüeife ift ha^ grnnblegenbe, bie ©eftaltung ber Se)ifeüerf)ältni|fe 
ba§ an ber Cberflä^e liegenbc, ans bem erfteren Ijerüormad^fenbe ^ol.tunt. 
G-S ift beseic^nenb für bie 23ernftein)cl^e 3)iet^obe, ba^ er über bie obcrpd^* 
lic^e (Srfd^einung urt^eilt, el)e er t^re ©rnnblagc unterfud^t. 

2Bir motten uns5 äunäd)ft mit ber legieren befd^äftigen. 



b) ©rofebetrteb nnb Kleinbetrieb. 

^ad) ber 3)?arEid^en Se^re fü^rt bie öfonomifd^e (Sntmicflung in ber 
mobernen (Sefettfc^aft jnm Untergang be§ felbftmirt^fd^aftenben 8Irbeiter8 unb 
an feiner SJermanblung in einen l^o^narbciter , ber oon bem 23efi^er ber 
^^^robuftionSmittel, bem Kapitaliften, ausgebeutet mirb. 

„S)n§ felbft erorbeitctc, fojufagcn auf SJerioai^fung be§ ifolirten, unobs 
gängigen 5lrbeit§inbioibuum§ mit feinen ülrbeitSbebingungen beru^eubc ^rlüots 
eigentf)um luirb üerbtängt bur^ taä fapitaUftifd)e ^riüateigenttjum, iueld^c§ auf 
3lu5beutung frembcr, aber formet! freier Sltbeit beruf)t. ©obalb biefer Um« 
roanbIung§pro3e& uarf) 3;iefc unb Umfang bie alte @efetlf(f)aft {)inreicE)cnb jerfetjt 
{)at, fobalb bic 2lrbeitcr in ^Proletarier, il)re 3Irbeit§bcbingungen in Kapital oets 
lüanbclt finb, fobalb bic fapitaliftifc^c ^robuftionämeifc auf eigenen ijüfsen ftcl)t, 
gciüinut bie iweitcrc 5?ergcfcüfd)aftung ber 3lrbeit unb lüeitevc 93ermanblung ber 
Srbe unb anbever ^robuftion§mittel in gefetlfi^aftlid^ ausgebeutete, alfo gemein^ 
frf)aftlic^c "i^robuftionSmittcl, baber bic loeiterc @j;propriation ber 'ißrioateigeu» 
tt)ümer, eine neue iJorm. ^a§ jetjt ju ejproptiircn, ift nic^t länger ber felbft» 
roirtt)f(^aftenbe 3lrbeiter, fonbern ber üielc 2lrbeiter auäbeutenbe Sapitatift. 
'3)icfc ©jpropriation uoüjie^t fii^ burd) ta^ Spiet ber immanenten ©efe^e ber 
tapitatiftifd)cn ^^robuftion felbft, t>nxd) bic Konzentration ber Slapitalicn, ^e C'u 
Kapitalift fd)tagt oielc tobt. §anb in ^anb mit biefct S^onjentration ober ber 
©jpropriation oiclcr Slapitaliften burd) äÖenigc entiDtrfelt fid) bie fooperatioc 
(^orm be§ ^rbeitSprojeffeg auf ftct§ itiad)fenber Stufenleiter, bic bemühte tedino- 
logifd)c ^Inroenbung ber 2öiffenfd)aft, bic planmäjjigc gemeinfamc 2lu§beutung 
ber 6rbc, bie üUerroanbtung ber ^ilrbeitämittel in nur gemcinfam oermenbbare 

Jlautät9, ©eflcn iöeniftcin. i 



— 50 — 

3lrbeit§mittel , unb bic Cefonomifirung aller ^robuItionSmittet burc^ it)ren 
©ebraud) al§ gemcinfame ^robuftton§mittcl fombinirter, ge[eQfd)aftUd)er 3lrbeit. 
9Jiit ber beftänbig abnel)menben Qa\)l ber Sl'apitalmagnaten, it)eld)e nöc 53ortf)ciIe 
btefe§ UnnüanbIung§projeffe§ ufurpiren unb monopolifiren , it)ärf)ft bie SD^affe 
be§ @lenb§, bc§ ®rucfc§, ber ßncd^tung, ber ®cgrabation, ber 9lu§beutung, aber 
aud) bie Empörung ber ftet§ anfd)tt)ellenben unb burd^ ben 9Tied)ani§mu§ be§ 
fapitaliitifd)cn ^^^robuttionSpro^effeS felbft gefc^ulten, »ereinten unb organifirten 
SIrbeiterflaffe. 2)a§ S^apitalmonopol rcirb gur ^^ijd ber ^robuftionSiüeife, bie 
nüt unb unter it)m aufgeblüt)t ift. 2)ie Songentration ber *ßrobuttion§mitteI 
unb bie Söcrgei"enfd)aftung ber 2lrbeit erreichen einen ^^unft, voo fic unüerträglid) 
«werben nüt il)rer tapitaüftifrf)en ^üKe. ©ie roirb gcfprengt. 2)ie ©tunbe be§ 
fapitali[lifrf)en ^rinateigcnt^umg f^lägt. ®ie ®Eproprioteuri rocrben cjpropriirt" 
(„Kapital", 1, 2. aiufl. @. 792, 793). 

S'ie» bie flaf[if($e 3^orm ber marjifttfd^en „g^reBlegenbe", bie 23ern[tein 
gu tüiberlegen imternommen. ©§ ift felbftüerftänbltd^ , ha^ eine berarttge 
lapibare igd^ilberung eine§ burd^ ^unberte Don Salären fid^ ()inburc^5ie^enben 
©ntiüicflungSproäeffeS cum grano salis aufäufaffen ift, namentlid^ bort, tüo 
fie fic^ bilblic^ auebrüdt. 3)ie Sprengung ber fapttaliftifc^en ^üKe, bat- 
©dalagen ber ©tunbe be§ fapitalifttfd^en ^riüateigent^um», bie ®j:propriatiDn 
ber ©jpropriateure finb als l^iftorifd^e 5]Sroäeffe aufjufaffen, beren kommen 
unüermeiblid^, beren g^örmen unb beren ©d^neüigfeit aber nid)t norauSs 
äufe^eu finb. 

2)te ä^iid^tigfeit ber 9}iarEfd^en S^öeorie l^ängt, ha§> looüen lüir gletrf) 
feftfteüen, inebcr üon ber größeren ober geringeren 2Ba^rfd)einItd^feit öon 
^ataftrop^en, nod^ üon ber größeren ober geringeren 9tafc^f)ett ber ©ntmidflung 
ah, fonbern nur öon ber Dticfitung, meldte biefe einfc^Iägt. SBenu unb loo 
SJlaii-iften politifd^e ober fosiale ^ataftropl^en ermarteteu, »ar ha^ nic^t eine 
not^inenbige ^^-olge i^rer Zljcoxk, fonbern eine ^^olgerung au§ beftimmten 
politifd^en unb fosialen Situationen. 2Benn bie „^yreBtegenbe" ibentifc^ fein 
follte mit ber Sel^auptung, eine pllj^lid^e unb attfeitige (Si'propriation fämmt-- 
lid^er ^apitaliften fei unocrmeibdrf), bann gebe id^ fie gern prei§. Stlferbing» 
eine Garantie bafür, ha^ e§ fid^ unter allen llmftäuben nur um bie allmälige 
§lblöfung burd^ Drganifation l^anbeln mirb, fann id^ mit beftem 2Biüen 
uic^t übernehmen. 

23iel mid^tiger ift bie S^rage, ob bie Äonsentration be§ 5?apitals t^at- 
fäd^Iid^ bor fi^ ger)t, ober nic^t. 

©§ ift nid^t beutlicf) su erfennen, toic Söernftein barüber benft. Sluf 
bie ^rage, ob e§ rid^tig fei, ha^ bie ^onjentration mit atten i^ren 3?eg(eii= 
erfcf)einungen in ber bon 2}krj auSgefül^rten ^Jorm bor fid) gel)e, ermibert 
er: „3a unb nein. (5§ ift rid^tig üor allem in ber S^enbens. SDie gefd^ilberten 
.Gräfte finb ha unb mirfen in ber angegebenen 9?id)tung. . . . 2Bcnn ba§ Silb 
nid)t ber Syirflidjfeit cntfprid)t, fo nid^t, meil iyalfd^e§ gefagt toirb, fonbern 



:<** 



— 51 — 

treil ba?> (Sefagtc unüoüftänbig tft. gaftoren, bie auf bte gefd^ilberten ©egen« 
feige eiujc^ränfcnb lüirfen, luerbeii bei a}Jarj; entroeber gänslic^ bernnd^Iäfftgt 
obeu smar bei (Gelegenheit be^anbelt, aber fpäter, bei ber äufnnimenfaffung 
uiib ©egenüberftellung ber feftgej'tellten 2^f)atfac^en fallen gelaffen, fo bafe bie 
fosiale Sßirfung ber ^Intagoniamen üiel ftärfer unb unmittelbarer erf(^eint, 
al§ fte in SBirflic^feit tft" (®. 47). 

2)a3 fann siüeierlei bebenten. (S§ ift felbftoerftänbli^, bafe bie S^eoric 
uon allen ftörenben ©rf^einungen abftrabiren mufe, foll fie bie ben 
©rfd^einungen äu (Srunbe liegenben ©efefee erforfrfien tonnen. 2Ber ha^ öer* 
gißt unb üon ber 2:i^eDrie üerlangt, fie folle unter allen Uniftänben mit hm 
an ber Dberfläd^e liegenben (Srfdjeinungen ftimmen, ber wirb ftet§ finben, fie 
laute 5U apobittifc^, loffe bie 2)inge fd^ärfer erfd^einen, al§ fie in SBirfli^feit 
finb. 2Ser aber, um ba§ gu beffern, eine 2;i)eorie ju fdjaffen fud)t, bie alle 
Elemente ber oberfläd^Iidien 2öirflic^feit enthält, wirb ftetS üon ber 3=üIIe ber 
6-rf^einungen erbriidt werben, ben gaben t}erlieren unb öor fonfufem ®iner= 
feitS— Slnberfeitä nie 3u einer Haren ©infidfit gelangen. 

3d^ l^abe fd^on er»uä^nt, ta^ tk äf^ar^fd^e 2)arfteffung cum grano 
salis 3U üerfte^en ift; njollte 23ernftetn mit feinen eben sitirten Semerfungen 
nid^t me^r fagen, bann licfee ftd^ nid^tS bagegen einmenben, als ha^ fie felbft* 
üerftänblic^ feien, für febe S^^eorie gelten. 

Slber lua^rfc^einlidi ift SernfteinS Slnfd^auung eine anbere. @r nimmt 
an, ba^ bie OJkri-fd)e 2:i)eorie nidfit nur oberfläd^lid^e Störungen, fonbern 
grunblegenbe Stenbenjen überfielit, mel^e bie Don il^r gejeic^neten S^cnbenjen 
in i^rcn Söirfungen me^r ober weniger aufgeben. 3n ber gefeüfd^aftlicfien 
(5-ntmidfIung fe^en fid^ alfo bie tjon ^lavi geseid^neten S^enben^en nid^t immer 
lüieber, tro§ allen ©egentoirfungen, fiegl^aft burd^. 'S)ahti bleibt e§ aber immer 
nod) unflar, ob 58ernftein biefen ©egenroirfungen bloS einen l^emmenben ober 
einen ridjtungänbernben ©influfe äufd)reibt. 

23ernftein erflärt, bei Wlaxi erfc^ienen bie fojialen ©egenfä^e fd^roffer, 
aU fie in SSirflid^feit finb. Slber e§ l^anbelt fid^ bei feiner SC^eorie nid)t 
barum, mie grofe bie fojialen ©egenfä^e finb — um ha§> gu erfennen braud^en 
mir feine Xl)eoric. 2)iefe foll un§ erfennen laffen, meldte ©ntmidflung ber 
fogialen ©egenfäfee mir ju ermarten l^aben, ob fie fic^ oerfd^ärfen ober milbern. 
2öenn man aber bie ?5rage fo fteCtt, bann fommt man mit bem ^inmei§ auf 
9Jiarjfc^e Ucbertreibungen unb Sd^roff^eiten nid^t au§. SSenn id^ frage, ob ein 
beftimmteg 8d)iff nac^ Dften ober nac^ Sßcften fä^rt, ^ilft'S mir fe^r menig, menn 
ic^ bie2Inttt}ort befomme: bie öe^auptung, ha^ baS @d^iff nad^ Dften fä^rt, ift eine 
Uebertreibung. OJianc^e Slnseic^en meifen barauf I;in, ba^ e§ nad) SBeften fä^rt. 

©olc^e 21ntmorten erhalten mir aber bü Sernftein. 2Iuf ©. 47 nimmt 
er an, baß bie Unternel^mungcn in ber fapitaliftifd^en 5|5robuftion§meife fid^ 



— 52 - 

fongentriren, luie D}iarj: au^einanberjc^t. Slbcr, fagt er, bie 23ermögen tonsen» 
triren fid^ nic^t. „^n ber (Sosinlbemofratic l^errfd^t bie SBorftettung dov 
ober brängt fie fid^ immer tüieber bem ©cifte auf, bafe ber ^lonäentratioii 
ber tnbuftrieüen Unterneljmungeii eine Slonjentration ber 5ßermögen parallel 
läuft. S)a8 ift aber feineSroegS ber t^all" 

$ier tt)irb bie ^onsentration ber Unternehmungen al§ ein wirflid^er 
Sßorgang ber fapitaliftifd^en ^^robuftionSmeife anerfannt. So fprid^t öernftein 
am 23eginn feiner Untersuchung über bie Äonsentration. 2ln beren (Snbe 
aber fagt er: 

„ajiögcn alfo aud) bie 2::a&ellen ber (Sinfommenftatiftif ber öorgef Gerittenen 
Snbuftrielänber jum 2:;eeil bie Semeglid^feit unb bamit äugleid^ bie ^lüc^tigfeit 
unb Unfic^er^eit beg Ä'apitalS in ber mobernen SBirt^fi^aft regiftriren, mögen 
aud^ bie ba oerseic^neten Snnfommen ober SBermögen in macEifenbem S^er^ältniH 
papierene ©röBen fein, bie ein fräftig blafenber Söinb in ber Xt)at leicht 
^inu)egmef)en tonnte, fo fteöen biefc ©infommenSrei^en bod^ in feinem 
grunbf ä^lic^en ©egenfa^ ju ber D^iangorbnung ber 2öirtMdÖaft§etn = 
Reiten in 3nbuftrie, ^anbel unb Saubtoirt^fd^aft. ®infommen§ffala unb 
S3etrie6§ffala seigen in il^rer (Slteberung einen ausgeprägten 
$lßaraneli§mu§, befonber§ fomeit bie 2JlittelgIieber in SBctrac^t fom* 
men" (8. 65). 

®r ging alfo baöon aus, einen $ßoralIeU§mu§ in ber ©nttoidflung 
ber S3etrieb5ftala mit ber ber ©tnfommenSffala (bie er ber 25ermögen§ffala 
gleicfife^t) ju leugnen, unb enbigt bamit, i^n ansuerfennen. SBeld^eS ift feine 
mirflic^e 3)ieinung? S)te auf @. 47 ober bie auf S. 65? ©e^t bie Souäentratton 
ber Unternehmungen öor fid^ ober nid^t? ®S ift offenbar mar^iftifd^ über^ 
triebene Sd^roff^eit, barauf eine anbere Slntmort ju »erlangen al§ „^a 
unb D^ein". 

(S'S ift nid^t leidet, eine 2lnficl}t ju prüfen, bie fo ttenig fcftftel^t, mie 
bie 23ernfteinfdE)e in biefem ^^allc. 2(ber toir l^aben feine Söa^l. SBaS immer 
öernftein meinen mag, feine @äfee werben öon unferen ©egnern gebeutet unb 
ausgebeutet als SJanferott nid^t bloS beS 3)krjiSmuS, fonbern beS SosialiSmuS 
überhaupt, unb er felbft mad^t feine aJiiene, bagegen gu proteftiren. ©ine 
^Prüfung ber Xf^atiad^cn , auf bie iöernftein fid) ftü^t, ift alfo unumgänglich 
not^iüenbig. 

Seine ioauptargumente entnimmt er ber beutfd^en SöerufSjäl^lung. S)aneben 
bringt er freilirf) noc^ ja^lreid^e 3iffern auS (Snglanb, ^ranfreid^, Oefterreic^, 
ber Sc^meiä, ben ^Bereinigten Staaten Dor, aber biefe 3iffcrn fagen uns nid^t 
baS 9}iinbefte über bie Sticht ung ber ©ntioicflung, weil eS nur Siffern je einer 
3äl)lung, nic^t mcf)rcrer aufeinanberfolgenber Ballungen finb. Sie würben nur 
bann etwas bemeifen, wenn bie materialiftifd^e ©efdjic^tSauffaffung wirtlid^ 



— 53 - 

jenen nicd)anifc^en G^arafter ^iitte, bcn if)re ©cgner i^r fo gern äufd^reiben. 
SBenn bicfc 2Inffai)nng roirfüdj ein „.v^iiieiniuad)ien" in ben 8o5iali§nin§ in 
bem 8inne annähme, ali merbe \d)on burd^ bie fapitaliftifc^e (S-ntmicflung 
allein üermöge ber ^onäentration bes .<i?apita(g ber geianimte Kleinbetrieb 
nufgefogen unb ber gefammte CrganienmS ber foäinliüifd^en ^i'robuftion ^er= 
gcftellt werben, )d ha% ba§ ^l^^roletariat idjlicfelid^ nid^tS weiter s" t^un ^at, 
aI3 bie politifdje ^errfdjaft gu erobern unb [id^ in ba§ Dom Kapitalismus 
I^rgeric^tete '^ctt 3U legen — wenn ba§ bie niari'iftifc^e Sluffaffung ber ©nt* 
Jindflung gum So3iaIi§mu§ luäre, bann fäme allerbinge aud) ben abjoluten, 
iiülirten 3iffern, bie SJernftein öorbringt, einige 23ebeurung ju. S)enn bieje 
3iffern bctuiefen, ba% ber Kleinbetrieb fern bon nöüijem 95erjd^tt)inben fei, 
alfo ba§ 9kid^ be§ SosialiSmuS nod) unabfeljbar weit abliege. 

2lber toir l^aben fd^on mel)rfad^ erflärt, bafe hit^ nid)t bie mari'iftifd^e 
5?e^re bilbe. S)a e§ aber ju ben 3?erbienften ber ^ernfteinfdien Srofd^ürc 
gefrört, jener weitnerbreiteten falfd^en 5tuffaiv«ng be§ SllaryiSniu^ neue (Stufen 
üerliefjen ju ^aben, fo fei bie§ l^ier nod^malS auSbrüdflidö fonftatirt. 

2)te Sluf^ebung bc§ ?(IIeinbetrieb3, ber el)ebem bie ]^errfd)enbe 23e- 
triebSform bilbete, fd^afft ^J^roletarier , Sol^narbeiter. 3e mtt)x fid) auf ben 
Oiuinen be§ §a»bmerf§ bie fapitaliftif^e SProbuftion enttuidelt, befto geringer 
für ben ßol^narbcitcr hk 2lu§fid^t, auf ber ©ruublage be§ $)3rit)ateigentl)um§ 
al§ ifolirter 5probu5ent oon fapitaliftifd^er ?Iu§beutung unb Knecfitung unab- 
hängig 3U tuerben, befto ftärfer fein SSerlangen nadf) ?iufl)ebung be§ ^J^rioat* 
eigent^um§. (So cntftel^en naturnot^wenbig jugleid^ mit bem $|5roIetariat 
fosialiftifc^e 3:enben3en bei ben ^Proletariern felbft wie hex jenen, bk fid^ auf 
ben ©tanbpunft bc§ ^Proletariats fteüen, feine ©r^ebung 3U ©elbftänbigfeit, 
alfo 3U greifieit unb @leid^l)eit beioirfen wollen. 

Sag erllärt aber blo§ ba§ Sluffommen ber foaialiftifd^en 23eftrebungen, 
fagt aber nod^ nidf)t§ über i^re 2(u§fid)ten. ©§ ift bie Konsentration be» 
Kapitals, toeldie biefe immer mel)r oerbeffert. 3e niel)r fie fortfd}reitet, befto 
mel)r üergröt3ert unb fd^ult fie ba§ ^Proletariat, wie wir gefe^en, befto me§r 
entfräftet, entmut^igt, oerringert fie aber aud^ bie 9)?affe berjcnigen, bie an 
bem ^rioateigentljum an ben ^^robuttionSmitteln ein Sutereffe fjaben, bie 
felbftänbigen Unternefjmer , befto mel)r fc^wäd^t fie bereu Sutereffe an ber 
Slufred^ter^altung biefeS (Sigentl^umS, befto mc^r fd^afft fie aber aud^ bie 
SSorbebingungen fosialiftifdfier ^probuftion. 

S^er IjaubwerfSmäßige unb fleinbäuerlicfie 5llleinbctrieb fe^t gu feiner 
üollfommenen ©ntwirflung baS 5Prioateigentl)um an ben ^robuttionSmitteln 
OorauS. S)ie Grfaljrung 3eigt, bafe. Wo inmier Don Sosialiften fommuniftifd^e 
Kolonien auf (iJrunblage ^anbwerfSmöBiger unb fleinbäuerlidier ^.U-obuftion 
gefdE)affen würben, ber ^rang nad^ bem $PriDateigentl)um an bcn $Probuftion8« 



- 54 - 

mittein frürjer ober fpäter ben fosialiftif^en (Sntf)ufin§nuiS überiuanb, bcr bie 
Kolonie gefc^affen ^atte, luenii nld)t äiiBerlic^e 33erl)ä(tni|fe ben fommuniftiirfien 
BnianimenlÖang begünitigten — 3. S3. baS ßcben ber ^oloniften inmitten einer 
feinbfeligen 23ebölferunvi üerjc^iebener ©prad^e unb ^Religion. 

@an3 anbera ii«uB fid) bie Sac^e bort geftalten, roo ©insciprobuftion 
nid^t bie Siegel, fonbern bie 8ln§nnl)me, roo bie öfonomifc^en SJebingungen 
bie gefeüfd^aftlid^e 5|5robuftion immer allgemeiner unb port^eil^after machen 
unb ba§ 5it^)(cn unb 2)enfen ber arbeitenben klaffen immer mel^r im Sinne 
be§ gefellfc^aftlirfien 3uiammenar6eiten§ beeinflujfen. 2)a muß eine fosialiftifc^e 
Drganijation anä) mäglid^ werben o^ne jenen übermächtigen ®nt^nfia§mu§, 
ber [tet§ nur nuSerlefimen S^araftercn befd^ieben mar unb ber auf bie Sauer 
gegen bie nüchterne Sfütäglic^feit nic^t auffommt. 

2)a§ fwb bie Elemente, au§ bencn nad^ marEiftifd^er STuffaffung ber 
So3ia{i§mu§ entfpringen joü, 2)ie ^onsentration be§ i(lapital§ fteüt bie 
{)i1'torif^e Slufgabe: bie ©tnfü^rung einer foäialiftifcfien (Se|eKj(^aft§orbnung. 
«Sie probusirt bie Gräfte 3ur Söj'ung ber Slufgabe, bie 5)5rD(etarier, unb fie 
jd^afft bie a??itte( jur Söfung: bie gejeüfd^aftlic^e $)3rDbuftion, aber [ie bringt 
ntd^t felbft of)ne 2Beitere§ bie Sofung ber Stufgabe. S^iefe fann nur au§ 
bcm 23emufetfein, bem SBillen, bem Kampfe be§ Proletariats entfpringen. 

SKcnn bem aber fo ift, bann l^at bie 2(nfüf)rung einselner Bd^^en, bie 
Seigen, bafe e§ nocö eine erflecflid^e STusat)! Kleinbetriebe giebt, gar feine 
Sebentung für unfere Unterfud^ung. lieber bie ^ti^tung, in ber bie (fnt= 
micflung ge^t, fagen fie uh§ gar nid^t§, ber 3eitpunft ber 9teifc unferer 
(Sefeüfc^aft für ben So5iaIi§mu§ ift aber au§ fold^en 3a^Ien nic^t 3u erfennen. 
5^er f)ängt Don un3äl)ngen Smponberabilien ah, bie 9Hemanb 3U bemeffen 
permag, bereu öfonomifc^e Wlotiüt ^interbrein erfannt, bereu Kräfte jeboc^ 
nid^t pon Porn^erein ftatiftifd^ erfaßt merben fönnen. So meit finb mir noc^ 
nic^t, bie Kiaffenfänipfe burd^ ftatiftifrfie Sered^nungen erfe^en 3U fönnen. 
2Bir muffen fämpfen; mie na^ ober fern ber Sieg unb bie iiliiglid^feit 
erfprieBlid^er SluSnußung be8 Sieges, barüber fann un8 feine Statiftif ber 
SBelt 2lu§funft geben. 2)ie ?tu§fid()t auf Sieg i^ängt atlerbingS bapon ab, 
ob bie Konsentration be§ Kapital» Por fid^ ge^t, aber e§ märe finbifc^, 
fcftfe^en su motten, meldte ^qd^c ftc erreid^t ^aben muffe, e^e ber Sieg 
moglii^ mirb. 

23ernftein freilid^ meint: 

„®§ ift, fomeit bie jentraliftrte SetriebSform bie JBorbebingung für bie 
So^ialifirung Pon il^robuftion unb 3"ftettung bilbet, biefe felbft in ben Por= 
gefcfirittenften 5?änbern @uropa§ erft ein partielles g^aftum, fo ba§, menn 
in Seutfc^lanb ber Staat in einem na^en 3e'tpu"ft attc Unternehmungen, 
fage Pon smansig $)8crfoncn unb aufmärtS, fei e§ beDufS Pöttigen Selbft^ 



— 00 — 

betriebS ober tfjciliuetfer ilerpac^tiing erpropiiircii luüütc, in §anbel inib 
3nbii[trie noc^ ^iiuberttnufcnbe üon llntcine^inimt]cii mit über öier iüJilllonen 
2(rbeiteni übrig blieben, bie priüatiüirt^fcf)aftlic^ lueiter p betreiben wären." 
2Son bcr SanbtDtrtbJc^aft gar nic^t ju rebcn! „Sßon ber ©röße ber 
2lufgabe aber, bic beut Staate ober ben -Staaten mit ber Ueberna^me jener 
üorenoüljnten betriebe entfteben loürbe, luirb man fid) eine SBorfteUnng madjen, 
loenn man berürffidbtigt, bafe c8 fld^ in ^nbuftrie unb ^onbel um 
mehrere bunberttanfenb 58etricbc mit fünf bi§ fed^^ ajiidionen Jln* 
gefreuter . . . ^anbelt." Unb er fc^ließt barauS: „.galten roir bie 2:i)atfa(^e 
feft, baB für bic Sosialifirung oon 5ßrobuftion unb 2)i§tribution bie materielle 
i^orbebingung, oorgefd^rittene ^entralifation ber betriebe, crft gum 2:^eil ge* 
geben ift" (S. 87). 

3in erften Kapitel feiner Sd^rift befämpft er bie Sluffaffung, baß bie 
gefeÜf^aftli^e ©ntmirflung ber 3)lenf^^eit in le^ter Sinie auf bie ©nt* 
Jüirflung ber iJJrobuftion surücfsufüfjren fei, er erflärt bann ben 9?ad)ioei§ ber 
„inmianenten öfonomifc^en ^iotbmenbigfeit: be§ So5iati§mu§" für unni)tOig unb 
unmijglid^, unb ^ier Perfekt er biefen in bie bircftefte, fflaoifc^fte 2lb^ängigfeit 
Don ben öfonomifc^en iöebingungen ! ,*öier oertritt er felbft plö^tidb ben Stanbs 
punft, nid)t e^er, al§ b{§ bie Slnmenbnng ber 5|5robnftion§mitteI auf allen @e= 
bieten eine gefellfc^aftltd^e geworben fei, fei e§ möglid^, ber ©ntmirflung be§ 
©igentbum» bie ätic^tung 5um SogialiömuS 3u geben. 3)enn barum, um eine 
JHic^tungänberung ber ©igentbuniaentwicflung ^anbelt e§ ficb unb nid^t d\m 
barum, „in einer längeren 9lac^tfi^ung", wie SSiftor 2lbler mit dU6)t fpottet, 
fämmtli(^e 33etriebe mit mc^r al§ ätoangig ^erfonen auf einmal ju berftaat* 
liefen, Jüie man md} S3ernftein§ marnenbem ^inioeis annef)men fönute. 
Sobei nebenbei bemerft fei, baß bie „mebreren ^unberttaufenb" S3es 
triebe mit mc^r al§ swanjig $)5erfonen in 3nbuftrie unb ^anbel, bic 
23ernftein ju unferem ©ntfefeen aufmarfd^iren läßt, fid^ bei näherem 3ufe^en 
auf mol)lge3äl)lte 48 95G rebujiren. Unfer Statiftifer i)at offenbar in feinem 
©ifer um eine peffimiftifd)e 9?ull äu üiel gefeben. 

Stuf ftatiftifd)e Unterfuc^ungen ber '^xaQc, wie weit bie SBelt nod^ Pom 
3ufnnft3ftaat entfernt ift, bürfen wir wobl Persiditen. 2)ann bleiben aber 
pon bem ganscn ^^bfenmatcrial , ba§ öernftein oorfü^rt, nur bie 3iffevn 
ber beutf^en S3cruf^s unb SetriebSjäblungen übrig. 2)eren Sprad^e ift aller* 
bingg eine feljr perne^mlidbe, fie laffen un§ jwar nicbt erfennen, wie weit 
wir noc§ oom SojialiSmuä entfernt finb, wobl aber, ob wir un§ in ber 
Olicbtung bewegen, bie in ber oon ^Maxi prognoftisirten Sßeife sunt Sosiali?* 
muS fübrt. 

iffiollten wir bloS Sernftein wiberlegen, fo fönnten wir unS bie 5Irbeit 
fe^r erleichtern. 2Bir brauchten bloS ibn felbft fpred)en 3U laffen. ^od) Por 



56 



luenigen ^\al)vcn (9?oüenil)er 1890) neröffentlidjte er einen ^äxütti über 
„ben gegeniDÖrtiflen £tanb ber inbnftrieüen (S-ntiuicflung 2)eutid)Ianb§" in 
jener 2lrtif eiferte üDer „5|JrobIeme be§ ©ösialiSmuS", bie i^m jd^IieBlid^ fo 
lierI)ängnif}üDlI irerbcn unb baniit enben foüte, bafe bie 2Irt feines ®03iali§= 
mu§ felbft prolilcmatifd) luurbe („dkuc 3eit", XV, 1, (S. 303 ff.). 
S)a l^eifel c§: 

„®a^ in ber ^nbuftrie bie (Sntroictiung oom f leinen gum großen, oom 
I)anbn)erf§mäpigen gum fabrifmäf?igen, com großen jum SHiefenfabritSbetrieb ir: 
2!eutfd)(anb ^eute ben Son angiebt, leugnet fein 6a(f)fenner. S)ie lür^lic^ oer- 
öffentlid)ten Qa))Un ber 9ieid)§geit)erbe= unb Söerufsftatiftif ftellen bie 2;^atfad)C 
nu^er S^eifel. S3erg[id)en mit bem 5ulel3t oorbergegangenen ^äb^ungSja^r 1882 
ineift, bei einer 33cüü(ferung§5unat)me oon 14,48 ^rojent, bie ©ruppe B ber 
gegnbtten SBerufäarten (^nbuftrie, S8ergbou, §ütten= unb 58auroefen) im ^ai)x^ 1895 
folgenbe S3eränberungen in ben ^abrcn ber ©rroerbätbätigen auf: 





1882 


1895 


S»naf)me (+) 
ober aöno^me (— ) 




abfolut 1 in iliroäenten 


©elbftänbige @cfd)äft§Icitcr . 

- §au§inbuflrienc . 

2;ed)nifc^e§ muffid)t§=, S?auf^ 

männifd)e§ ^erfonal . . . 

©efeUen, Sebrlinge k. . . . 


i 1861502 
' 339644 

99076 
4096243 


{1774481 
> 287389 

263747 
5955613 


— 87021 

— 52255 

+ 164671 
+ 1859370 


— 4,68 

— 15,39 

+ 166,21 
+ 45,39 


3ufammen 


6396465 


1 8281230 


+ 1884765 


+ 29,47 



„■Sic 3at)tcn fprec^en für fic^ felbft. S?amen im ^ai)xt 1882 auf je einen 
Srroerbgf^ätigen jrcei SlngeftcQte, fo mar im igabre 1895 ta§ ^^erbältnip 1:3, 
ein Umfd)iüung, ber auf ben erften Süd fid) al§ bebeutenb anfünbigt. 

„3)ennod^ oerbergen biefe Qaljien bem Unfunbigen it)re ganje 
©ebeutung. ©in S8erf)ältni^ non burd)fd)nittli(^ brei ^ngefteüten auf je einen 
felbftänbigen ©eroerbetreibenben für ba§ ganjc Sanb läpt noc^ ber Sluffaffunc 
Spielraum, ba^ bie ©ro^inbuftrie felbft Ijeutc nod) bei SBeitem oon ber filcin» 
inbuftrie (^anbroerf unb f leine gabrif) in ©djatten geftellt roirb, bafe fie raobl 
eine crbeblid)e 3lu§bebnung erlangt b^ben mag, aber immer nic^t fo oiel, um alg 
bie $errfd)erin angefeben gu merben. SEenn in breigebn Sab^en, tro^ ber 
9iiefenfortfd)ritte , meiere bie Sedjntf in biefer 3eit gemacht, bie ^a^l ber 
Selbftänbigen im ©eraerbe 2iae§ in 2lllem um 140276 ober no^ nic^t gang 
fed)§ ^rojent abgenommen l)at, bann müd)te e§ fd)einen, al§ ob bie oötlige 
3urüdbrängung be§ §anbn)ert§ unb ber fteinen ^nbuftrie nod) in fe^r meitem 
gelbe ftebe, al§ ob ben ©rftercn aucb au^er ber tünftlerifd)en 'ilrbeit nodb febr 
bebeutenbc Domänen oorbebalten feien." 

2Ba§ Jöernftein f)ier al§ Sd^ein beseic^net, ber ben Unfunbigen ju 
falfd^en ©c^Iiiffen oerleitet, ha^ ift binnen smei 3a^ren für ibn 3ur 2Birf= 
nd)feit geiüorben, über bie blD§ Jfjoren [id^ täufc^en fönnen, bie blinb auf 
bie 2Borte be§ Ü)kifter§ fc^toören. 



— 0/ — 

1896 5äI)Ite 2?enifteiu nod) felbft 3U biejen Xlioreu, uiib )o bcinfs er ein 
fd)arfe§ 5Iuge für bic SBirfüd)felt, bie fic^ unter bcn Biffern birgt, ©r fuljr fort: 

„3nbe6 finb bicfc groben 3«f)len aud) roeit bauon entfernt, ba§ n)irfltd)e 
93erl)ältni§ von öiroJ3= unb Slleininbuftrie jum 3Ui§brud ju bringen. Sie jeigcn 
nur bie äußere ©ruppirung b^§ im engeren Sinne inbuftrieü t^ätigen 58rurf)tl)eil§ 
ber ^euölferung, fd)itieigen bagegen I)inrid)tlid) ntler 2;^atfad)en, ircld)c für bic 
©rmittlung ber inneren. Umfang, 6I)Qrafter :c. ber l^^robuttion betreffenben S8c= 
3ief)ungen erforbert finb. Um un§ über biefe ju unterri^ten, brauchen mir nid)t 
nur bic nod) ju erroartenbcn eingaben ber üöerufgftatiftit barübcr, ivic c§ mit 
ber SJcrt^cilung nad) Söctriebggruppcn in bcn cinjclnen ^robuftionSjrocigcn ftel)t, 
fonbern aud) folc^e über bie Stellung ber einjclncn betriebe in it)rcr ^robuftion§; 
gruppe, über t)a§ S3cr^ältni& ber ^robuftionälciftungcn unb ä^nlid)C ®in5Clt)eiten, 
über iüeld)e bic JöerufSftatiftif fclbft übcrl)aupt feine 5lu§{unft giebt." 

6r Derfudjt bann „ben luirflidien Staub ber S^inge" „annäf)ernb absit^ 
fd^äfeen" an ber §anb be§ Stn3^einierfd)en 23uci^e§ „über bie (SJrenjen ber 
2BeiterbiIbung be§ fabrifmäßigen ©ro^betriebS in ©eutfdjianb", unb fommt 
5U beni 9kfu(tat: 

„93erüdfic^tigt man bie bebcutenben S8erfd)iebungen in ber 93ertt)eilung 
ber 2lrbeitgtt)ätigen nad^ S8etrieb§flaffen, roie fie bie neueftc ©cmerbeftatiftif auf= 
jeigt, bält man ba3u bic unbeftrittenc unb unbeftreitbarc 2;t)atfad)e, ba^ bic 
•iprobuftiofraft ber '.Jlrbeit in ben großen betrieben om ftärfftcn gefticgen ift, fo 
lüirb man bie f^olgerung nid)t ju fü^n finben, ba^, wenn 1882 gering gered)nct 
3iDifd)en 47 unb 54 ^^Jrojent ber ©efammtprobultion in Snbuftrie unb ©eiuerbc 
auf bie fabrifmä^igc ©vo^inbuftrie entfiel, ber 3lntl)eil biefer I)cute nid^t geringer 
al§ jroifd)en 60 unb 70 ^rojent ber ©efammtprobuftion fein fann. Qwti 
5)rittcl, wenn ni^t brci SJicrtel ber gemcrblid)en ^robuftion 
®eutfd)lanb§ gct)ören ber fabrifmä^igen ©ro^probuttion, bem 
follcltioiftifd)cn ©ropbetrieb. ®ie 3;^atfa(^c wirb bem 2luge burd) taufenb 
Umftänbe ücrbcdt, uor allem baburd), t>a^ ein fel)r großer 2;t)cil biefer ^.ßrobufte 
ber großen ^nbuftrie ^^albfabrifate finb, unb ein anberer un§ burd) ^erfonen 
ücrmittelt rcirb, bic nur fc^einbar an feiner ^erftellung bctl^eiligt, in 2öirflid)fcit 
in SBcjug auf fie ni(^t§ al§ ^iinbler finb. 2lber an il)rcr 9iid)tigfcit fd)eint fein 
3meifel möglid). Ob freiließ bic toüef tiuiftifc^en betriebe, bie bicfen großen 3lntl)cil 
an ber nationalen ^robuttion tragen, ou^ fi^on in i^rer 9D'ie!^rl)eit reif finb, 
ber ^riüatn)irtt)fd)aft entjogen ju roerben, ift eine onbcrc f^ragc." 

2)iefe leßtere 5'vage fann nur ber (Srfolg, feine ftatiftifd^e Unterfud)ung 
entfd^etben. S?on i^r fönncn roir alfo abfeilen. Stber »aS wir feft^alten 
luoüeu, ift bie Ü^atfad^c, baf5 Sernftein felbft üor ß'nrsem nod^ gu bem ©r= 
gebniB fam, bie fabrifniäfeige ©rofjinbuftrie, bie 1882 erft bie ^älfte ber 
nationalen ^-^robuftion lieferte, erseugte breiäef)n 3a^re fpäter bereits 5») et 
drittel, roenn ni^t brei S5iertel berfelben. 2Benn man ta§f ntrf)t eine 
rapibe Stonjentration beS fl^apital?, eine mit 9iiefenfc^ritten Dorangcbenbe GnU 
mdlmiQ äu fosiatiftifc^cr ober foIIeftiötftifd)er 5J>robuftion be5eid)nen iDtü, bann 
legt man an fiiftorifd^e 3eiträume einen fonberbaren 3}Ja6ftab an. 



— 58 — 



2Benicicr beutlid) al» biircf) isergleid)ung ber 4>vobuftenniengen fommt 
bieg jyDrtfd)retten be§ ©rüfjbetrieOS äum 5(u§brucf bitrd^ 25crgleic^ung bev 3cif)I 
ber betriebe iit ben eiuselneii Söetriebggröfeen imb ber üon i^nen befdiäftigten 
2Irbeiter. ?Iber aud) ha ift ber Joi'tfdiritt be§ ©rofsbetriebs unüerfennbar. 
SDJan sohlte im ÜJeiucrOe (Snbuj'trie, ^anbel, 35erfef)r, Öärlnerei, 3^if^erei ic): 



1895 



Suna^me 
in !projenten 

Setriebe mit 1— 5 ^erfoncn 2882 768 2 934 723 1,8 



6—10 = 68 763 113 547 65,1 

= 11—50 . 43952 77 752 76,9 

= 51— 200 = 8095 15 624 93,0 

= 201—1000 = 1752 3076 75,6 

= übet 1000 . 127 225 100,8 



3u[ammen 3005 457 3144947 4,6 

SBä^renb bie @efamnit3una^me ber S3etriebe 4,6 ^l^rojent betrug, üer; 
mehrten fic^ bie Kleinbetriebe nur um 1,8 ^ßroseut, bie Siiefenbetriebe um 
100 $]Sro3ent. 2)ie 3a^I i)er erfteren na^m äroar nod^ abfolut su, refatiö 
aber ab. 2>on je 100 betrieben entfielen auf bie einzelnen @rö&enf(affen 







1882 


1895 


Söetriebc mit 1— 5 


^crfonen 


95,9 


93.3 


= 6— 10 


5 


2,3 


3,6 


. 11— 50 


'. 


1,5 


2,5 


> 51— 200 


-, 


0,3 


0,5 


= 201—1000 


= 


0,0 


0,1 


* Über 1000 


= 


0,0 


0,0 



3)er 2Int^eil ber Kleinbetriebe an ber ©efammtfumme ber 33etriebe ift 
alfo 'QQw \a\i 96 ^rojent auf t\xaa^ über 93 äurücfgegangen. 

greilid^ erfc^eint W ^^rosentäa^l ber Kleinbetriebe immer nod^ eine un* 
gef)eure. 2lber \ia^ S3ilb änbert ficf), toenn ioir bie befd^äftigten ^perfonen in 
33etra(^t sieben. 3J?an gä^Ite 5]ßerionen in ben 



SBctrieben mit 1— 5 
= 6— 10 


^erfonen 


1882 

4335822 
500097 


1895 

4770669 
833409 


3una§me 

in ^vojente« 

10,0 

66,6 


■- 11— 50 


= 


891 623 


1620848 


81,8 


» 51— 200 


; 


742 688 


1 439 776 


93,9 


= 201—1000 


I 


657399 


1 155 836 


75,8 


'- über 1000 


= 


213 160 


448 731 


110,5 




3ufammen 


: 7 340789 


10269269 


39,9 



3)ie ©efammtsa^I ber im ©emerbe befi^äftigten ^erfonen tt)ud^§ um 
40 ^rD5ent, bie ber im Kleingewerbe befc^äftigten nur um 10 $|3ro3ent, bie 
in ben Stiefenbetrieben beid)äftigten um 110 5|^ro5ent. Sind) f)ier alfo eine 
relatioe unb groar fe^r bebcutenbe 2lbnaf)me ber Kleinbetriebe. 



— 59 



23on je 100 befc^äftigten '4>er|ünen ciufie(eu auf 









1882 


1895 


^Betriebe mit 1 — 5 


^^?erfoncn 


59,0 


46.5 


-- 6— 10 




: 


6.8 


8.1 


= 11— 50 




= 


12,2 


15.8 


= 51— 200 




: 


10.1 


14.0 


■- 201—1000 




: 


9.0 


11,2 


: über 1000 




' 


2,9 


4,4 



^ie ^feinbetricbe, bie 1882 noc^ faft swei Strittet ber gelüerblid^eit 
Seüölferung umfaßten, entljielten 1895 weniger al§ bie Hälfte bcrfetbeu. 

3lber btefc 3^^^^" geben nod) fein üottftänbigeS 23ilb ber fojialen 2Scr« 
fc^ieDimgen, bie ber relatiüe JRücfgang beS Ä^IeinbetrtebS beiütrft. 3)ie ^raue«* 
unb iSiiiberarbeit ift eine ©rfinbung be§ ©roBfapttalg, fie tt)irb aber öeute am 
meiften ausgebeutet üon ben üerfinfenben Kleinbetrieben, bie burd^ bie StuSpreffung 
unreifer unb miberftanbSunfä^iger ©lemente fid) über Saffer jn l^alten fuc^en. 

^i ift leiber nid^t mögli(^, feftsuftellen, ob unb Die bie ijrauenarbeit 
innerhalb ber einzelnen ^Betriebsgrößen sugenonmien \)oX, \i^ bie 3öÖütng öon 
1895 in biefer Jöesie^ung nad^ anberen ©runbfä^en erfolgte, als bie üon 
1882. 2Iber aud^ bie abfoluten 3af)Ien fpred^en beutlic^ genug. 2)ie 3<i^I 
ber So^narbeiter im ©eluerbe betrug 1895 6 871504, barunter 5 247 897 
männlid^e unb 1 623 607 njeiblid^e; 1882 bagegen gä^Ite man im (Sanjen 
4 226 052, bat)on 3 433 689 männliche, 792 363 meiblic^e. S){e ©efammt» 
50)^1 mud^S um 62,6 ^^rojent, bie ber männli(^en 2lrbeiter nur um 52,8 ^JJroäent, 
bie ber meiblic^en um 104,9 5|3ro5ent! 

Snner^alb ber einjelnen ©röfeenflaffen aber — e§ rtjurben nur bie 
unten angegebenen unterfd^ieben — ää^Ite man Slrbeiter 1895: 



aRännlit^e 



30ei6lid^e 



3ufammen 



9lIIcinbctricbc 

©e^ilfenbctriebc mit 1— 5 ^erfoncn 

= 6—20 

'- über 20 



1 125 125 I 667o 
1354 598 680/0 



967 578 
2925 721 



797o 
807o 



589226 
636646 
256428 
730633 



347o 
327o 
217o 
207o 



1714851 
1 991 244 
1224006 
3 656254 



3}lan fie^t, roie fel^r bie Frauenarbeit bei ben Kleinbetrieben übermiegt. 
©0 wirb es audf) crflärlid^, bafe mo^I bie in ben Kleinbetrieben befd^äftigten 
?13erionen im ©an^en 46,5 ^ßrojent aller gemerblid^ bcfd^äftigten ^ßerfonen 
ausmachten, bie in jenen befc^äftigten männlid^en ^ßerfonen jeboc^ nur 
43,4 SJ5ro3cnt ber männlid^en Slrbeiter, alfo erl^eblicf) »eniger. 

Slber au(^ bie 3a^I i»er iugenblicf)en Slrbeiter ift im Kleinbetrieb eine 
öiel größere als im ©roßbetrieb. ßeiber ift auc^ l)ier eine SSergleid^ung Don 
1882 unb 1895 unmöglich. 



- 00 — 

Son ben 6 871 504 2trbeitern bcg @ctücr6e§ (1895) waren nic^t lüeniger 
afö 603 150, 8,8 J^rogcnt, jugenblid^e. Dlcc^net man, mie ha^ Dleid^ftatiftifdje 
9Init in feinem ^öeric^t tfjnt, bie öf^efrauen ber $8etrieb§in]^aber üon bcn 
2{rbeitern ab, bann bleiben 6 474 727, boDon 9,1 ^4^irD3ent jugcnblid)e. 3nncr- 
l^alb ber einseinen ©röfsenflaffen aber waren öon je 100 SIrbeitern jugenblidje: 

^Betriebe mit 1— 5 «ßcrfonen 15,2 
= 6—20 = 10,2 

-über 20 = 5,9 

2)ie männlid^en ermad^fenen Slrbeiter bilben alfo im ^letngemerbe einen 
tiiel Fleincren ^rud^tbeil ber Slrbeiterfc^aft, al§ in ber ©roBinbnftrie. Ta§ 
SSerbältniß innerl^atb ber politijcf) unb fosial an§f(^Iaggebenben ©lemente be§ 
$JkoIetariat§ öerfd^tebt [lä) bemnad^ nod^ rafdber gu ©nnften.ber großinbu^ 
ftriellen 8Irbeiterfc^aft, al§ bie „groben Siffem" ber gefammten SIrbeitersablen 
innerhalb ber einselnen 23etrieb§grbBen erfennen lafi'en. 

2)afe aud^ bie ^onsentration be§ Kapitals nod) rafd^er fortfd^reitet, al§ 
biefe groben S'ffern ber SetriebSftatiftif auf ben erften SJIicf annel^men laffen, 
Seigt fid), menn man bie einseinen ©emerb^stoeige unterfd)eibet. 

25or Slllem mu^ man im Singe l^alten, bafe bie ^onsentration be§ 
Kapitals nid^t in aEen (Semerb§sloeigen gIeid)mäBig bor ftd^ gel)t. 3)er @roB= 
betrieb ergreift ein &tbkt mi) htm anberen, oerbrängt ben Kleinbetrieb auf bem 
einen ©ebiet, o^ne bafe er bamtt aüe fleinen Unternebmer beSfelben in§ ^^roIe= 
tariat fditeubert. ^n^ ber einen S^bätigfeit öcrtrieben, fud^en fie eine neue auf, 
werben etwa au^ ©rseugern einer SSaare ibre SSerfänfer, werben au§ 3nbus 
ftriellen Biüifd^enbänbler 2c. S!a§ (Sebiet be§ Kleinbetriebs oerengt fidb auf 
biefe SBeije immer mebr, obne ba^ bie 3^^! ber Kleinbetriebe im ©ansen 
absunebmen braud^t. 2)er gortfdbritt be§ ©roßbetriebS l^ier, äußert fid^ burdl) 
3unabme ber Kleinbetriebe bort, burd) UeberfüHung ber S3randbe; geben bie 
Kleinen l^ier burcb bie Konfurrens ber ©roßen unter, fo öerfommen fie bort 
burc^ ba§ Uebermüß ber Konfurrens, bie fie untereinanber mad;en; fie ges 
ratben baburcb in fteigenbe Slbbängigfeit oon Kapital, werben su fteigenber 
Spestalifirung ber SIrbeiten geswungen unb bereiten fo ben Soben oor für 
ben ©roBbetrieb, ber früber ober fpäter audb auf biefem ©ebiete feinen (Sin= 
äug bält. 

SSor Slllem finbcn wir bie große S^batfadbe, ba% bie Konsentration ber 
^Betriebe in ber Snbuftrie weit mebr oorgefcbritten ift, al§ im ^anbel unb 
2>erfebr, wenn man bie So^U ber befd^äftigten 2Irbeiter al§ 3}?afeftab anlegt 
— allerbing§ ein nidbt gans einwanbfreier 2}k&ftab, benn im ^anbel fann 
ein Untcrnebmen mit 10 — 20 5]ßerfDnen bereits ein ©roßbetrieb fein, wäbrenb 
in ber 3nbuftrie foldje Unternebmungen in ber SÄegel nodb an ber ©cbioefle 
beS ^anbwcrfg fteben. 2tber wir baben anbere 3iffern nicbt gur SScrfügung. 



— 61 — 
3Son je 100 bcic^äftigten SJJerfoncn ttjaren 1895: 





git Setrieben mit 




1—5 i»erfonen 8—60 ^erfonen | über 60 $<rfonen 


Snbufttie, iBcrgbau, JBaugcroerbe . 
^anbcr, ißcrfc^r, ®aftnjirtt)fd)aft . 


39,9 

69,7 


23,8 
24,3 


86,3 
6,0 



fflut für btc 3nbuftrtc ift bic S^iubriäirung ber SSctriebe mit 1—5 gJers 
fönen al§ Kleinbetriebe, ber mit 6—50 als 2JiitteIbetriebe guläffig; im §anbel 
fann ein 2?etrieb mit 5 ^^erfonen fd^on einen anfe^nlid^en SJiittelbetrieb, einer 
mit 50 $l?erfoncn mirb ftetS einen auSgebe^nten ©rofebetrieb barfteüen. 

3n ber Snbuftric aber umfaffen bic Kleinbetriebe nur nod^ 40 ^jSrojent 
ber befd}nftigten ^perfonen. 1882 befd^äftigten fie bagegen noc!^ 55 SJJrosent. 
SDer SRücfgang beS Kleinbetriebs ge^t in ber 3nbuftrie meit rafd^er Dor fid^ 
als im ^anbel. ©g betrug bic 3una^me (4-) refp. Slbnal^inc (— ) ber be» 
fc^äftigten 5J>erfonen üon 1882—1895: 



Qn S3etrieben mit 



1—5 ^erfonen 1 6—50 ^erfoncn 1 über 50 ^erf onen 



Snbuftric :c. 
^anbel zc. . 



— 2,470 
+ 48,9 7o 



+ 71,570 
+ 94,1 Vo 



4- 87,2 7o 

+ 137,8 7o 



3n ber ^nbuftrie finben mir nlfo eine abfolute ^Ibna^mc ber ^^erfonen« 
latji ber fleinen ^Betriebe. dlo(^ griJBer ift bic 2(bnaf)me ber betriebe felbft. 
Sie betrug nid^t menigcr als 8,6 $|8rosent. 2Bä^renb bic Kleinbetriebe im 
gefammten (Semerbe um 51955 annahmen, öerminberten fie fid^ in ber 
3nbuftrie um 186 297. 

(Se^en mir nod^ mcitcr ins 2)ctatl. 8tm meiften entmidfelt ift ber ©rofe* 
betrieb, am meiften äurüdfgebrängt ber Kleinbetrieb in folgenben ^nbuftrie* 
smeigen, in benen öon je 100 befd^äftigten ^4^erfonen entfielen: 



Snbuftriejroeig 



auf betriebe mit 



1 —5 ^erfoneu | 6—60 ^erfonen 1 über 50 ^erfonen 



JBergbau 

6f)emifd)e ^nbuftrie 

Üeytiünbuftric 

Snbuftrie ber aJiaf (^inen unb 3n)tvu= 

mentc . 

^^apierinbufttie 

Snbuftrie ber ©teine unb ®rbcn , 
Qnbuftric ber 8eud)tftoffc . . . . 



0,7 
15,7 
26,0 

22,1 
17,7 
12,8 
15,2 



4,0 
22,6 
14,8 

18,9 
31,6 
42,5 
45,1 



96,3 
61,7 
69,2 

59,0 
60,8 
44,7 
89,7 



62 — 



SDagegen ftnb nod^ ©omänen bc2 ßleinbetriebg folgenbc @eft)crb§siueige, 
in bellen öon je 100 beschäftigten $|5crionen entfielen: 





auf betriebe mit 




1—5 iPerionen | 6—50 ^erfoneit | über 50 ^erfonen 


a:^ier3uc^t unb fjif(^crci .... 
S8ellcibung§= u. ^ieinigungägerocrbc 
S3c^erbergung§ = unb @rquicfung§= 

geroerbc 

fianbelägcroerbe 

Äunft= unb :^onbeI§gärtncrei . . 

fiünft(crifd)e ©eroerbe 

Snbuftric bcr §013= unb Sc^ni^ftoffe 


88,8 
80,4 

74,6 
70,8 
60,2 
58,4 
57,8 


7,9 
13,2 

24,1 
26,2 
31,5 
33,8 
29,6 


3,3 
6,4 

1,3 
4,0 
8,3 
7,8 
12,6 



2lber auä) i^ter beginnt bereits bie ^onsentration be§ Kapitals fid) 
gcitenb gu mad^en. ©S betrug üon 1882—1895 bie 3«* ober Stbna^me ber 
befc^äftigten 5)3erfonen: 







3n betrieben mit 




1—5 ^erfoneit 


6—50 «t-evjonen ; über 50 «perfonen 


a:^ietju^t unb iJifd)erei . . 
S3efleibung§: :c. ©ewerbe . . 
33e^evbcrgung§geiüerbc . . . 




+ 3,70/0 
— 0,6 0/0 
-f 70,2 0/0 
+ 47,4 0/0 
+ 65,0 0/0 
+ 4,20/0 
l| — 3,10/0 
11 + 10,00/0 


+ 35,10/0 
+ 81,50/0 
-1- 138,70/0 
+ 89,50/0 
+ 141,6 0/0 
+ 66,90/0 
+ 118,6 0/0 
+ 76,3 0/0 


+ 700,90/0 
+ 162,0 0/0 
4- 429,7 0/0 


Öanbelggeiüerbe 




+ 177,6 0/0 


^unft= unb §anbel§gättnerei 
^ünftlcrifd)c (Seroerbc . . . 
Snbuftric bet ^oIj= 2C. ©toffc 
©eroerbe überI)oupt .... 




+ 40,8 0/0 
4- 576,1 0/0 
+ 138,70/0 
+ 86,20/0 



2IIJ0 überall, außer in ber ^unftgärtnerei , fd^reitct ber ©rofebetrieb 
töcit rafd^er Dor al§ ber Sfleinbetrieb. Söenn toir üon ber an ^ßerjonensaljl 
geringfügigen ©ärtnerei abfegen, bleiben üon ben ©ettjerben, in benen ber 
Kleinbetrieb fid^ nod) breit mad^t, nur sroei, in benen feine ^J^erfonensa^I rafc^er 
sunimmt, als bie Beüölferung : ha§ (Sefd^äft ber Sierroirtbe unb ha^ ber 
Kleinfrämer. „83eim ^anbelSgetoerbe", fagt bie J^ublifation be§ 9ieicf)§s 
ftatiftift^en 2lnite§ über bie ^auptergebniffe ber gemerblid^en 23etrieb§3äblung 
1895, „finb es bie äablrcid)en Krämer, bie ^änbler mit Kolonials, ©B- unb 
2;rinfmaaren, meldte bem Kleinbetrieb eine fo bebeutenbe 9iotte ^ier tjerlei^en. 
<Bo finb im SBaarenljanbel, bcr alle bie genannten ©enjerbe mit in fid^ icf)IieBt, 
an $erfonen tljätig: " 

3m ©anjcn 

2)aoon 2Iücmt)änblct . . . 

3n ^Betrieben mit 2 ^ctfonen 
. 3—5 . 

3n SIeinbetticben übcr^oupt . 



1105423 
317460 
215 730 
276086 



809 275 



— 63 — 

„S)ie ftarfe Sßcrtretung ber Kleinbetriebe im 23e^erbergungSs unb ©r* 
quirfungSgemerbe rüfirt I)er üon ber a)Jai'fe fleiner @aft- unb ©d^anftuirtl^e, 
£ogi§5, Sd^Iaffteüenüermiet^er u. bgl. (S§ finb in biefer (iJeroerbcgruppc an 
^erfonen t^ätig: 

3m ©anjcn 579 958 

%avon 9ineinioirtf)e — SUermiet^er . . 99407 
3n aSirt^fc^aften mit 2 «ßerfonen . . . 122194 
= 3—5 = ... 211 175 
3n Hcincn 2Birtt)fc^aften übert)aupt . . 432776." 
S3emerfen mir nod^, ha^ biejenigen ©rroerbSstüelge, bie im ^ef(eibung§* 
unb D^einigungegeiüerbe ba§ Uebenuiegen ber 5lletnbetriebe üerurfacf}en, bie 
Sc^neiberei, ^Zä^erei, SBäfc^eret unb ha§ gi-'ifcurgefd^äft finb, fo Ijaben tuir 
bie ©lemente jener S^^W^ beifammen, roeld^e Jöernftein gegen bie 9}?ari:fd^e 
2;^eorie aufmnrfd^iren läßt. 

2}hiri- bemerft einmal im „Kapital" : „.'öerr 5|3rofef)or 9iD)d}er wiü 
entbecft traben, bafe eine Diä^mamfeH, bie mä^renb smei Xagen öon ber jjrau 
^JJrofefforin befd^äftigt wirb, me^r Slrbeit öerrid^tet, al2 äraei 9lä^mamleffen, 
n)cld)c bie g^rau ^^^rofcflorin am felben S^age befd)äftigt. S)er §err ^-J^rofeffor 
ftelle feine öeobad^tungcn über ben fapitaliftifc^en 5|5robuftion§pro5eB nid^t in 
ber Kinberftube an, unb m6)t unter Uinftänben, tüorin bie ^auptperfon fel^It, 
ber Äapitalift." 

Um ben 3Warri§mu8 fortjubilben unb toiffenfd^aftlid^er gu geftalten, 
gefeilt 23ernftein 5ur Kinberftube bie Barbierftube unb bie Kneipe. S)ort läfet 
ja ber KonsentrationSprosefe be§ KapitaliS \\d6) etmaS gu münfd^en übrig, 
©rinnern mir unS feines ^inmeifeg, bie 2>orbebingungen be§ ®D5iaIi§mu§ 
feien in S)eutfc()lanb noc^ nid^t gegeben, »eil in §anbel unb Snbuftrie nod^ 
^unberttaufenbe üon „Unternehmungen" mit über Pier 5DiiIIionen Slrbeitern 
übrig blieben, bie „priuatmirtl^fdjaftlid^ weiter 3u betreiben" mären. 2ßir 
miffen je^t, morin bie lüie^rsabl biefer „Unternel^mungen" beftef)t. Stn ber 
Unmöglic^feit ber 2.^erftaatlid)ung ber Obftfraucn, 3iinn^eröermietberinnen, 
9iäberinnen, 2Bäfd)erinnen 2C. mufe ber @D3iaIi§mug fd^eitem! 3)iefe Elemente, 
fie bilben für 23ernftein ha^ feftefte Siottmerf beS fapitaliftifd^en 6igentt)umö, 
an iljnen tjat man bie ©efefee ber fapitaliftifd)en G'ntmidflung äu ftubiren unb 
ni^t an ben S3ergmerfen, (Sifenl^ütten, Spinnereien, 2öebereien, 2J?afd^inens 
fabrifen 2c. 

Sämmtlid^e Kleinbetriebe üerme^rten fid^ oon 1882—1895 um 51955. 
S^agegen betrugen bie Kleinbetriebe in ben ©ruppen: 

1682 1895 Suna^me 

^anbelSgcroerbe 434785 603 209 168424 

©eberbcrgung unb @rquicfung . 163991 220655 56664 

3ufammcn 598 776 823864 225 088 



— 6-t — 

Söenn man bicfc belben ÖJruppen öom bewerbe abjic^t, finben toir ftatt 
einer 3unfiÖi"e ber 51 leinbetriebe um 51 955 eine 3(bna^me um 175133. 
^aö S|>erfonaI ber S? leinbetriebe betrug in ben beiben genannten (Gruppen: 

1882 1895 3una^me 

^anbcl 641696 943 545 301849 

93el)Ctbcrgung . . . . 244297 432 776 188479 



3ufammcn 885993 1376 321 490328 

S5a§ 5]ßer[önal aller Kleinbetriebe ber mehrte fic^ in berfelben 3eit um 
434 847. JHec^nen loir bagegen bie beiben obigen (iJrnppen ah, erhalten ttjlr 
ftatt einer 3iina^me eine 3Ibnaf)me um 55 481 für ben Kleinbetrieb, bd gleic^^ 
geitlger Suna^me ber Seöölferung unb nod^ größerer 3unaf)me bcS gefammten 
geiüerblic^en 5)5erfonaI§. 

Isie 3una^me ber Kleinbetriebe im 3tt)ifd^en^anbel unb bem ©emerbe 
ber Beherbergung unb (Srquicfung ift aber fein 3ei<^cn ber ßebenSfä^igfeit 
be§ Kleinbetrieb», fonbern ein $Probuft feiner 3erfe^ung. 2)ie fleinen 
Kramereien, fleinen SBirt^fd^aften, 3intmerbermiet^ereien u. bergt, bilbcn jum 
großen X^eil bie 3uffu(ä^t banferotter (Sgiftenäen ober 2JiitteI, neben ber So^us 
arbeit be§ ©atten bie SlrbeitSfraft ber '^xau gu oertoert^en. 3n bem einen 
tt)ie in bem anberen ^Jaüe tragen fie proletarifc^en ß^arafter. UeberbieS merben 
fie immer abpngiger üon ber proletarifd^en Kunbfd^aft, benn ha§ ja^InngS; 
fähige Sürgertfium berft feinen S3ebarf in ben Ieiftung§fä^igeren Setrieben. 
®o werben bie fleinen SBirt^e unb £)änbler immer proletarifc^er in i^rem 
O^ü^Ien unb Senfen. 2öar el^ebem bie fleinbürgerüc^e 2;enfroeife beftimmenb 
für ^a§> $15roIetariat, fo tritt je^t immer me^r ha^ umgefe^rte 2?er^ältnife ein. 

2^a3u trägt aud^ ein anberer Umftanb gerabe in jenen @emerb§ämeigert 
bei, in benen no(^ ber Kleinbetrieb überwiegt, ein Umftanb, ber freiließ in 
ber Statiftif nic^t jum 2tu§brucf gelangt. 2^iefe seigt nur bie tec^nif^e 
^öetrieböfonsentration, nid^t bie öfonomifd^e. 3a felbft bie ted^nifd^e üerjeic^net 
fie nic^t ooüftänbig, benn bei ber gemerblid^en Setriebajäfjlung mürben bort, 
mo üerfc^lebenc (Semerbe ju einem Betrieb oerelnigt maren, feine einseinen 
©emerb^smeige al§ befonbere Betriebe gejault. 2)e§gleicf)en mürben Filialen 
unb 3weiggefd^äfte al§ felbftänbige Betriebe angefeljen. 2;ie 3a^I ber Betriebe 
im 2(ttgemeinen ift alfo t^atfäd^Iic^ fleiner unb bie ber (Großbetriebe größer, 
alö bie 3äf)Iung angiebt. 

2)ie tecf)nifc^e Konzentration ift aber nur eine ber formen ber öfono^ 
mifc^en; aUerbingS i^re bornel^mfte unb Dottfommenfte. 5lber KapitalSfon? 
jentration finben mir auc^ bort, mo ein Kapitalift ted^nifd) felbftänbige llnter= 
ne^mungen in öfonomifd^e 2(bööngigfeit üon fid^ bringt, ftc in feinen Sienft 
ämingt. SBir erinnern 3. B. an bie ^ausinbuftrie. 9lun fe^e man fic^ bie 
oben angefüt)rte 9lei^e ber (Semcrb^sroeige an, in benen ber Kleinbetrieb über* 



— 65 — 

»ütent; man finbet, bnfe eS gerabc jene [inb, in benen bte öfononni($e Un* 
felbftäubiflfeit ber Kleinbetriebe bc)onber§ i)ü(i) entiuicfelt ift. ®o ift bie 
Öauoinbuftrie ftart öerbreitct in ber Snbuftrie ber §of3= unb ©dini^ftoffe 
(£ifc^Icrei, ^orbflcd^terci , (3tro^f)utfIed)terei , Sred^Slerei , ®pieIiDaarenfabri= 
fation u, bergl.) unb nmncntlicf) in bcn ber Setleibnng unb Steinigung bienenben 
©eioerben (Kleiber^ unb 2Bäfcöefonfeftion , ^^u^mad^erei , §anbid^uf)madjerei, 
Sc^u()nia^erei, SBäfd^erei unb 5piätterci 2C.) ©tefe Kleinbetriebe finb für bie 
Stntiftif felbftänbige betriebe, für ben Cefonomen finb {f)re 3nf;aber nici^t 
2?efi^er if)rer $ßrobuftion§niitteI, fonbern bie gebrücfteften, am erbärmlid)ften 
geja^Iten ßo^narbeiter. 

2Iber nud^ im 3tüii<^enf)anbet unb bem „(SrquicfungSgeiuerbe" ge^t ein 
äf)nli^er ^xo^c^ bot fid^, ber bie einzelnen nominellen @efrf)äft§inf)aber immer 
nie^r in t^atfäd^Iid^e 2(gcnten unb Sof^narbeiter einiger ©ro^fapitaliften öcr« 
roanbcit. 3)ie ©aftmirtfjfd^aften merben immer abf)ängiger üon bcn groBen 
Brauereien, bie i^nen üielfad^ nid^t bIo§ ha§ 23ier, fonbern \)a§) gefammte 
^noentar oorfdjiefeen ; überbieS merben immer mel^r 5öierf)atlen unb 9teftau= 
rant§ birefteg ©igentl^um ber 23rauereien. 3)ie SBirt^e merben oon ben 
Brauereien angefteüte 5)5äd^ter. 2le^nlidf)eg ge^t im 3Baarenf)anbeI üor fid^. 
2Bir f)aben augenblirflic^ feine 3iffeni auf 3)eutfd^(anb bei ber §anb, um 
biefe allgemein befannte Xf^atiad-jt ju belegen. 2lus Sonbon t^eilt 3)lacroftl) 
in einem 2IrtifeI ber „Contemporary Review" mit, „ha^ bie billigen 
9?eftanrant§ ßonbon§ in ber $anb Don üier bi§ fünf g^irmen finb. 3n ber 
gleid)en Sage ift ber Sonboner 3)?{lc^f)anbel , Slpotl^efer unb Sis^i^ren^änbler 
^abcn ha§> gleid^e «Sd^idffal. ©ine (Sejellfd^aft allein befifet ^unbert QxQaxxen' 
laben" (Sonboner „Socialdemocrat", a}iai 1899). 2Son biefer @ntmidf= 
lung ttjeiB un^ Bernftein nid^ts 3U berid^ten. ®r meift nur barauf l;in, ha^ 
in (Snglanb bie 3a^I ber Sabengefc^äfte 1875—1886 üon 295 000 auf 
366 000 ftieg. 

23ernftetn ^ält un§ bie ^unberttaufenbe öon f leinen Betrieben oor, bie 
au^ nad^ ©Epropriirung ber großen nod^ prioatmirt^id^aftlid) fortjubctreiben 
mären. 2Bie Diele Don ben 200000 fleinen Betrieben ber ©ruppe Beyers 
bergung unb ©rquicfung würben mol^I t^atfäd)lid^ üom Staatsbetrieb abl^ängig, 
menn man allein bie 300 grofsten Brauereien mit mel^r al§ 50 SPerfonen, 
meldte man 1895 in 2)eutfd^lanb ää^lte, Derftaatlid^te? Unb bafe bie Ber^ 
ftaatlic^ung ber Xabafprobuftion unb be§ üabaf^anbelS fid^ fe^r gut mit 
Xaufenben f leiner 3i9a'^rcnläben Derträgt, loeiß in ben Säubern be§ J^abaf: 
monopolS jebeS 5^inb. S)ie Bergefelljdiaftlid^ung ber ^robuftion fe^t feine§= 
locflS bie Borljerrfc^aft bc3 @roBbetrieb§ auf allen (Sebieten DoranS. 

(So bleiben un§ alö ©emerbe, in benen ber Kleinbetrieb uod^ einiger^ 
maßen ftarf, ju unterju^en bie 2JtetallDerarbeitung , bie Seberinbuftrie , bie 

Aautslp, (Segen Sernftein. 6 



— 66 — 



3nbuftric her 9?al)ning§s unb ©enuBuiittel, baS S3augemerDe iinb baS Sßerfefirö; 
geiuerbe. iBom Jöerfid^erungsgeiuerbe mit feinen 22 000 $)3erionen founen toir 
iDof)I abfegen. 

5ür biefe liegen un§ folgenbe S^^W^ öor: 



SnbuftrieiiDeig 


S3on je 100 ^Perfonen entfielen auf 
Set riebe mit sperfonen 


abjolute 3una^me ober Ülbna^me 

ber ^erfonenja^l in ^-rojenten 

oon 1882—1895 

in betrieben mit 




1—6 


6—50 


über 60 1—6 


6—50 1 über 60 


ajictaünerarbeitung 1882 

1895 

IRelat. 3u- ober 9lbnaf)me 


62,8 

44,6 

— 18,2 


18,7 

24,6 

+ 5,9 


18,5 

30,8 

+ 1,23 


- 1,2 


+ 83,4 


+ 131,3 


Sebcrinbuftrie . . 1882 

1896 

3una!^mc ober 2lbnat)me 


62,9 

50,6 

— 12,3 


21,3 

24,9 

4- 3,6 


15,8 

24,5 

+ 8.7 


+ 6,2 


+ 54,2 


+ 104,5 


Qnbuftrie bct S'iol^rungäs 
u. ©enu^mittcl 1882 
1895 
3una^me ober aibnot)me 


60,3 

51,9 

— 8,4 


19,6 

23,9 

+ 4,3 


20,1 

24,2 

+ 4,1 


+ 18,0 


+ 67,6 


+ 66,0 


SSaugeroerbe . . . 1882 

1895 

3unal)me ober Slbna^me 


46,0 

27,0 

— 19,0 


36,1 

39,6 

+ 3,5 


17,9 

33,4 

+ 15,5 


+ 15,3 


+ 114,6 


+ 264,9 


SSerfe^rggeioerbe . 1882 

1895 

3unaf)me ober 3lbnoI)mc 


64,1 

54,0 

— 10,1 

1 


17,3 

18,0 

+ 0,7 


18,6 

28,0 

+ 9,4 


+ 10,8 


+ 37,6 


+ 97,0 



Sn allen biefen ©etoerbssttieigen finben wir eine ftarfe relatioe 2tb= 
na^me ber ^erfonensof)! be§ Kleinbetriebe. 3n ber 2)letaIlDerarbeitung ift 
fte fogar eine abfolute. 3^r entfpric|t bort noc^ eine ftärfere 3(bnaf)me ber Be* 
triebSäü^I. SSäbrenb bie 5)3erionenäal^I ber Kleinbetriebe [lä) um 1,2 $)3ro3ent 
(3401) öerringerte, nahmen bie Kleinbetriebe felbft um 7,6 S^rosent (11 889) 
ab. 3n ben anberen ber obigen ©emerb^ämeige l^at ber Kleinbetrieb abfolut 
gugenommen, aber längft nid^t in bem 0)?afee, föie bie WitkU unb @rofe* 
betriebe. 9^amentlid^ im 33augen)erbe, ha^ bodb al§ ein §ort beg $anbmerf§ 
httxa<i)ttt mirb, ift bie relatiöe Slbnal^me ber Kleinbetriebe eine auffaüenbe. 

Seim 5ßerfel)r§gett)erbe ift bie Slnao^I te^i $]ßerfonaI§ ber Kleinbetriebe 
bc§^alb eine relatiö fo ftarfe, meil bie größten Setriebe — ©ifenba^nen, 
2;elegrapben, 5|Joft — Don ber (Semerbesäblung auSgefc^Ioffen blieben. Ueber= 
l^aupt njurben öffentlid^e Setriebe, bie nid^t gciuerbemäßig betrieben »erben, 



— 67 — 

md)t mttgesä^It, \o ©emeinbeanftalten für Sßafferberforgitng, ^e^rid^tabful^r, 
(Sc^Iac^tf)äujer u. f. \v., alfo gerabe 23etriebe, bie gu bcn gröfeten i^rer Slrt 
gepren. 

2)a§ SBerfe^rSgciücrbe enthält o6cr nid^t bIo§ SÄie^enbetrlebe, bie unge= 
gä^It blieben, fonbern aud^ gal^Ireic^e 3tt)crgbetriebe, bie öfonomild^ bebeutung§= 
Io§ finb iinb faum ben dlamcn öon Unternehmungen Derbienen. SSon ben 
3945 ßeidjenbeftattungS- unb S^obtengräberbetrieben finb 3674: SItteinbetriebe, 
ton ben 10514 S)ienftniann§= unb ßo^nbieners „Setrieben" 10200 Sitteins 
betriebe, öon 18 737 be§ SPerfonenfu^rioerf» unb ber 5)3oftfjalterei 9532. 
Sotten lüir alfo neben ben Dbftfrauen, 3in"tterüermiet^erinnen unb g^rtfeuren 
üüd) bie 2;obtengräber, ©ienftmänner unb ®rofc^fenfutfd^er gu ber 3lrmee 
ber ^unberttaufenbe üon Kleinbetrieben jäl^Ien, bie fid^ bcm @oäiaIi§mu§ bräuenb 
in ben 2Beg ftettt? 

dlnx bie Snbuftric ber 9lal)rung§s unb ©enufemittel f^eint beni Klein* 
bdikb günftig äu fein. iQier ift feine abfolute 3iinal^me unter ben gulefet 
betrnrf)tcten ÖJefterb^gmeigen am größten unb — ein SluSna^msfatt, ber nur 
in ber Gärtnerei wieberfel^rt — ber ©ro^betrieb in langfamerer 3una^me 
begriffen al8 ber 9JiitteIbetrieb, 

2lber Don ber ajfittion 5]3erfonen, wetd^e aif biefe ©ruppe entfaflen, 
geijören 153 080 ber 2!abatfa brifation an; l^ier ift ber Kleinbetrieb 
fapitaliftifdf) ausgebeutete ^auSinbuftrie. SlnberfcitS l^aben toir ^ier bie 
8rauerci mit 97 682 $}^erfünen unb bie 3udterfabrifation mit faft 
cbenfo Dielen (95162). S)iefe finb Domänen be§ @roBbetrieb§. ©benfo ift 
biefer rafc^ im SSorbringen auf bem ©ebiet ber äJfüIIerei (HO 267 ^tx= 
fönen), ©o bleiben unter ben größeren SBeruf^gmeigen biefer ©ruppe nur bie 
Säcferei (mit ber Konbitorei 261916 $ßerfonen) unb bie g^Ieifd^erei 
mit 178 873 5^crfonen al§ 2)omänen eines felbftänbigen Kleinbetriebs. Slber 
biefelbe Urfad^e, bie ben Kleinbetrieb in biefen beiben (Semerben begünftigt, 
il^re SJIonopolftettung auf einem engbegrengten lotalen Wlaxtk , erjeugt fo 
Diele OJüBfiänbe, bie immer lauter nad^ Slb^ilfe bürd^ SBergefettfd^aftlid^ung 
fd^reien, ba^ biefe bie beiben unbeftrittenften 2)omänen be§ Kleinbetriebs 
früher Derfi^lingen fann als mand^en ©emerbSgtoeig , in bem ber ©rofebetrieb 
ftärter DorI)erridf)t. 2!ie ©ntwicEIung beS KonfumDereinSiuefenS unb fommunaler 
<So3iaIpoIitif bürfte auf biefem Gebiet rafc^ aufräumen. 

3n ber ^^eif^erei fiahtn bie fommunalen ©d^Iad^t^äufer bereits Dor* 
gearbeitet unb bie micfitigften jjunftionen beS ^^'leifd^erS fosialifirt. SIber felbft 
ttjenn biefer S}5ro3e{3 nid^t fortfdf)ritte, luürbe bie (Sntmicflung gum ©roßbetrieb 
Dor lylcifd^erei unb 23ädEerei nid^t §alt mad)en. 5Iucf) Ijier beginnt bie Kon* 
gentration beS Kapitals fid^ geltenb gu madjen. 9J?an fanb bei ber JöerufS« 
gäblnng in ber 



— 68 — 





eelBfiänbifle 


So§nar6eiter 


Soll Je 100 6efc^öf= 

tigten ^lerjonen 
waren Selbftänbige 


©äcfcrci . . . 


. . 1882 


74283 


109047 


40,5 




1895 


84605 


163982 


34,1 


fjleifc^erei . . 


. . 1882 


60634 


69997 


46,4 




1896 


69277 


107394 


39,2 



^an faffe äße btefe 3iffern sufammen unb frage fid^ bann, ob 23ernftetn 
ein Dle^t f)at, ju bel^aupten, ba^ üon 9JJarj geseid^nete 23ilb ber fapitaliftifc^en 
^onjentration entfpred^e mdjt ber SBirflid^feit (®. 47), e§ fei einfeitig, bie 
2tu§6reitung unb 2Iu§be^nung ber ©roßbetriebe fteHe mir bie eine «Seite ber 
njirt^fc^aftlid^en ©ntiüicflung bar (S. 60), SBcnn je eine J^^eorie eine 
gtänsenbe Söeftättgung fanb, fo bie 3}2arjfd^e in ben Sat)kn ber beutfcf)en 
S3eruf§s unb 23etrie5§3ä^Iungen. SSernftein aber, ber jene S^fieorte mit üoUfter 
Ueberseugung öerfod^t, fo lange fie burd^ biefe Qa^kn nic^t beftätigt mar, fängt 
in bem 3Jioment an, an il^r ju sroeifeln, roo e§ am offenfunbtgften mirb, baß 
fie ber getreue Spiegel ber 2BirEli^feit ift. 

Slber bie Sa nb toi rtl^fci^aft? Gebeutet fie nic^t ben 23anferott ber 
3JJarjfd^en 2:^eorie? 

Sa liegt bie «Sad^c allerbing§ nid^t fo tiar toie im ©etoerbe. ^oä) 
1864 rief 3JlarE in ber Suauguralabreffe ber internationalen Strbeiteraffosiation 
ben Slrbeitern 3u: „Sdf)Iagt hk amtlid^en ßiften (6nglanb§) oon 1861 auf 
unb 3ör toerbet finben, ba^ bie 2ln5a^I ber ©runbeigent^ümer in ©nglaub 
unb 2ßare§ Pon 16934 «^erfonen im 3a^re 1851 auf 15066 im 3a^re 1861 
gufammengefc^molsen ift, fo ha^ bie Sonsentration be§ ©runbbefi^e» in 
10 Sauren um 11 ^rosent zugenommen ^at. Söenn bie Bereinigung 
be§ gefammten ®runbbefi^e§ in ben Rauben SBeniger in biefem 
SBerl^ältnife fortfd^reiten follte, fo toirb allerbingS baburd^ bie 
©runbs unb Sobenfrage fe^r Pereinfad^t toerben." 

3u biefer 23ereinfad)ung foüte e§ jebocf) nid)t fommen. ©ine 9iei^e 
Pon Umftänben, bie eintraten, fettbem obige Seilen gefd^rieben toorben, oor 
SlHem bie überfeeifd^e 2eben§mitteIfonfurren3 unb bie allgemeine Sanbfluc^t 
ber Sanbarbeiter ^emmcn bie ^ouäentration be§ ©rnubbefifeeg mie bie ber lanb* 
toirtl^frfiaftlii^en Setriebe. (Statt fid^ äu oereinfac^en , fompliäirt fid^ bie 
2lgrarfrage immer met)r, toirb bie oertoidfeltfte unb fc^toierigfte unter ben 
fragen, an beren ßöfung su arbeiten bie Sosialbemofratie berufen ift. 

2lber ^Jolgenbe^, glauben mir, fann man mit ^öeftimmt^eit behaupten. 
SBie immer bie agrarifc^en Ser^öltniffe fic§ enttoirfeln mögen, bie Sanb= 
bePöIferung toirb immer toeniger bie gefammte fosiale ©nttoidflung beein= 



— 69 — 

fluffen, fd^on be§nicocn, m\i fte an 3^1)1 rektiü, l^iii unb lüieber fogar 
abfülut, 3urücfc3cf)t. Sa§ ift ein not^iuenbiger ^^roscfe mäjt blD§ tu bcn 
Subuftrielänbern, welrfie 3nbuftrieprobufte für ben ©jport probustrcii unb 
bafür unter 5(nbereni £eben§mittel unb 9tof)i'tDffe eintaufd^en. 3)le ganje 
öfonomifdje ©ntiüldflung ftrebt ba^in, bem i^aubmirtf) eine 5un!tion nad) ber 
nnberen a[i5uuel)nten unb ber lüaarenprobusirenben 3nbnftrte, nauientlid^ ber 
(^koöinbuftrie, äuäuroeijen. ©ie ruinlrt suevft bie bem Selbftgebrand^ bieuenbc 
iCiauSinbuftrie beS S?auern; er berjpinut nic^t me^r feinen ^lad)^ unb 
feine SöoUe, bereitet nid^t me^r ben §au§trunf au§ eigenen f5rürf)ten u. f. w. 
d}üd) feiner ^robuftion für ben ©elbftgebrauc^ fonunt bie für ben Tlaxtt 
bnran; nuc^ fte fällt eigenen ©emerbeu gu. S)ie Wild) feiner ^ülje mirb 
nid)t Hie^r auf bem §ofe Derbuttert, fonbern in ber 3J}oIferei; ber äßein 
lüirb nid)t me^r im ÄeHer be§ SSinserS trinfreif, fonbern in bem be§ SOSein* 
Oiinbler^. Srfjliefjlid^ fommt bie Sitbuftrie gar fo weit, fogar 9tof)probufte 
5U erseugen ober ju erfe^en, bie ber Sanbmirt^ prDbu3irte. Sie berbrängt 
bie 5arl'pflan3en burd^ ^^robufte be§ ©teinfol^lent^eerg, fie erlaubt in ber 
äßeins unb Siererseugung an Strauben unb topfen gu fparen, fte fefet an 
©teile l^aferbersel^renber 5)Sferbe O^a^rräber, Slutomobilen , eleftrifd^e 23al)nen 
unb !il>flüge 2c. 2C. Saju fommt, ha^ in ber Slgrifultur fe^*)ft bie 2Jtafd)ine, 
ber fünftlidje 3)ünger, S)rainirung unb anbere S3e^elfe (Eingang finben, bie 
ber 3nbu[trie entftammen. ®in 2;^eil, unb sroar ein immer größerer Xtjtü 
ber in ber ßanbroirtl)fd)aft tätigen Gräfte unb ber bi§^er pon ber Sanb« 
tüiit^ji^aft crjeugten $]Srobufte roirb burd^ bie 3nbuftrie erseugt. 2lÜe§ baS 
mufe bemirfen, bafe in ben mobernen Sänbern bie Ianblüirt^fc^aftlid)e S3es 
üölferung immer me^r surndfge^t. 

3n 2)eutfc^Ianb ift bag in foldjem aJiafee ber %aä, bafj, üom Staub- 
puntt ber ©ejammtgefcllfd^aft au§ gefeiten, bie ber ^onsentration entgegen* 
ttjirfenbcn ÜJJomente baburd^ biJQig übermunben ttjerben. 

ajon je l^unbert (SröjerbStptigen waren im 2)eutfd)en didä)z 





@eUftänbiee 


(Se^ilfen 




1882 


1896 


1882 


1895 


8anbn)irtt)f(^aft . . 
Snbuftric .... 
§anbcl 


27,78 
34,41 
44,67 


30,98 
24,90 
36,07 


72,22 
65,59 
55,33 


69,02 
75,10 
63,93 


3m ®an3cn 


32,03 


28,94 


67,97 


71,06 



S^ro^bem alfo in ber Sanbmirtl^fd^aft bie 3«^l ber Selbftänbigen 
er^cblid) suna^m, Perringerte fie fid^ bod^ bebeutenb für bie ©ejammtfjeit, 
einmal in ^olfle beS fortfd^reitenben ^onsentrationSproaeffeS in ^anbel unb 



— 70 — 



3nbuftric imb bann ber abfoluten 2l6iia^me ber ßanbbeüölferung. 5)icje 
ää^Ite 1882 noc^ 19225455 Stopfe, barunter 8 236 496 (5nüerf)§t^ätige, 
1895 bagcgcn nur nod) 18501307, barunter 8292692 ©rmerbSt^ätige. 
3m glcid^en Beitrauin ftieg bte ©efanimt^eit ber Seoölferung üon 45200000 
auf 51800000, bie ber ®rtüerb§t^ätigen öon 19 Williontn auf 23 Wiliionen. 
3)ie lanbmirt^i'c^aftlirfie S3eöölferung mad^te 1882 noc^ 42,5 ^jSrosent ber 
©efammtbedölferung au§, 1895 nur nod^ 35,7, bie 3a^I ber ©riüerbSt^iitigen 
in ber Sanbrairt^jc^aft 1882 43,4 SJJrosent attcr (SrnjerbSt^ätigen, 1895 
6Io§ 36,2. 

UeberbieS aber ftnb bie 3af)fen, toeld^e bie 3una[)mc ber ©elbftänbigen 
in ber Sanbttjirt^fd^aft anseigen, feine eintoanbSfreien , roie fid^ scigt, toenn 
man in§ S)etail ge^t. ^an jäfilte: 



^perfonen, welche Sonbroirt^fc^aft im engeren 
Sinne im Hauptberuf ausüben 


1882 


1895 


Suna^me ober 
Stbna§me 


©elbftänbige 

31ngcfleütc 

Slrbeiter inSgcfammt 

S)aoon Familienangehörige, in 

ber 2öirtl)fd)aft mitt^ätig . . 

Knect)tc unb SDi^ägbc .... 

Sagtö^ncr mit Sanb .... 

o^nc - .... 


2252531 

47465 

5763970 

1934615 

1589088 

866493 

1873774 


2522539 

76978 

6445924 

1898867 

1718885 

382872 

1445300 


-f- 270008 
+ 29513 

— 318046 

— 35748 
+ 129797 

— 483621 
+ 71534 


3ufammcn 


8063966 


8045441 


— 18525 



STuffallenb bei biefen Sal}im ift bie enorme 2Ibnaf)me ber S^aglÖ^ner 
mit ßanb, bie binnen 13 Sauren um mit me^r al§ bie §älfte abgenommen 
^aben f ollen! 3n ber X'^at mu& bie Steic^Sftatiftif gugeben, ha% biefe Slb* 
UQ^me menigftenS gum S^^eil nur eine fd^einbare ift, barauf berul^enb, ha^ 
bie 3ä^Iung 1895 nad^ einer ctma^ anberen DJkt^obe erfolgte, al§ 1882. 

1882 fielen unter bie D^ubrif a T bie Xaglö^ner, bie sugleid^ felb* 
ftänbige ßanbmirt^fc^aft betrieben. X)aM aber „erfufir man nic^t, ob biefe 
ßeute im Hauptberuf felbftänbig maren ober nur nebenbei taglö^nerten, mie 
5. 33. bie Heuerleute, ober ob [xe umgefe^rt ber ^auptfai^c nad^ S^aglö^ner 
maren unb nur als fclbftänbige Sanbmirt^e im 9?ebenberuf geführt roaren". 
(2!ie beruflid^e 2c. ©lieberung be§ beutfd^en 2SoIfe§. Statiftif be§ S^eutfcben 
9teicf)§, dl. 5., 23b. 111, @. 58.) 3n ber 3ä^Iung t}on 1895 mürben ha= 
gegen beibe ©lemente ftreng gefonbert unb ba^er eine Slnsa^l oon Sanbmirtr)cn 
ben gelbftänbigen jugered^net, bie 1882 auf bie Sifte ber Slaglöl^ner gejeöt 
morben. S)a^er „erfc^eint bie 3a^I ^^^ Selbftänbigen 1882 ttma^ 5U niebrig" 
(a. a. £)., S. 61), aber bementfprec^enb a\id) bie ber So^narbeiter gu l^oc^. 



— 71 — 

2)ei- ganje 25organg ift beseicfiuenb bafür, roie fe^r auf bem ßanbc bie ©rensen 
Don £oI)nnrbeit unb felbftänbiger Sanbiuii'tf)ld)aft inctnnnber üDcrfliefeeu. 

®g Iäi3t fid) ^eute nirfjt mer)r feftftellen, um luie uiel 1882 bie (gelD= 
ftänbigeu ju fd)iüac^, bie 2Ir0eiter ju ftarf erjc^ienen, unbeträd^tlid^ bürften 
bie Siffcrensen ämifc^en 3ä^(ung unb Söirflic^feit nicf)t fein, wenn u;ir er* 
mögen, ba^ von 1882 bi§ 1895 bie 3^^! i>er ^nedjte unb ber 2;aglö[)ner 
o^ne Sanb äunal^m, inbefe gerabe bie S(^U i)er S^aglö^ner mit ßanb eine 
fo fc^reienbe 9l()naf)me aufmeift. JKed^neu mir 1882 mie 1895 bie legieren 
äu ben 3elDftäubigen, bann erhalten mir 1882 bie ©umme üon 3119 024, 
1895 bagegen don 2 905 411, alfo ftatt ber Bima^me üon 270 008 eine 
Stbna^me öon 213 613; bagegen beträgt bie Summe ber ^fncdjte unb a)lägbe, 
bie nid^t 5«»"ficna"9^^örige finb, unb ber Slaglöljuer oljue 2anb 1882 
2 962 862 unb 1895 3164185, alfo eine 3una^me bon 201323. 

2)ie Saljl ber ed^ten ^Proletarier l^at bemnad^ zugenommen; bagegen 
ift bie S(^U iJer Selbftänbigcn fammt ben 3mifd)en i^nen unb bem 5]3roles 
tariat liegeuben 3»oittevid)id)ten im Slbne^men, oljne ha^ fic^ beutlic^ er* 
fennen licfse, ob biefe 8(5naf)me me^r auf .Soften ber erfteren als ber le^* 
teren üor fid) gel)t. SebenfaÜS beuten biefe 3«^Ien auf eine SSerfd^ärfung 
ber foäialen ©egenfä^e audf) in ber Sanbmirtf)fd)aft W-^ 

S)ie 23emegung ift aber eine langfamere, bie 25erfd^iebungen meniger 
bcbeutenb al§ in ^anbel unb Snbuftric. 

Sind) menn mir sur SetriebSftatiftif übergel^en, finben mir nur unmerf* 
lic^e 35erfd)icbungen in ben einselnen ©röBenflaffen üeräcic^net, unb gmar 
öerfd^iebcnc in ben üerfd)iebenen Sänbern, ja SanbeSt^eiteu. ©o oeränbert 
fi^ bie Ianbmirtl)fd^aftlid) benüfete '^läd^e: 

3n®eutfc^lanb üon 1882-1895 3u granfreicö 1882—1892 

(SröSentlaffe ®rö6enflaffe 

unter 2 §cftar — 17494 §cftot unter l §eftar +243420§ettar 

-, 2—5 » — 96781 . . 1— 5 = — 108434 -- 

: 5—20 » +563477 * = 5—10 -- — 13140 = 

■- 20—100 ■• — 38333 * = 10—40 = —532243 » 

übet 100 = + 45533 = übet 40 = +197288 ■- 

3n ©nglanb 1885—1895 

(Srögenttaffe 

1— 5 aicicS (0,40— 2 ^eftat) — 22885 2Ictc3 

6— 20 s 2—8 » + 10880 > 

20— 50 = 8- 20 . + 40449 » 

50-100 r. 20— 40 '. + 138683 » 

100-300 » 40-120 = +217429 » 

300—500 '- 120—200 = — 127223 -- 

Übet 500 = übet 200 ■- — 226807 = 



- 72 — 

3n (Ji'flnfrctd^ ift alfo bte ©ntiuicfding eine gans anbere al§ in 2!cntfd); 
lonb unb ©nglanb. 3» jenen Deibcn i^änbern geminnen bie 2}Httel()etriebe 
an Soben, in ^ronfreid) bie fleinften, prületari)d)en, unb bie grofeen, 
fapitaltftiidjen. 

3nnerI)alD 3^cntfdjlanb§ felbft finbcn mir bort, n)o ber ©rofebetrieb 
üorl^errfd^enb , bie 2;enbenä 5U feinem 3fiücfgnng, unb bort bie S^enbenj ju 
feinem SJorbringcn, wo er geringfügig, alfo in Cftelbien bie erftere, in 
©üb* unb Seftbeutfdjianb bie le^tcre S^enbeng. 

5Bon je 100 ^eftar lanbiuirtljfd^aftlirf) benu^ter ^-täc^e be§ betreffenben 
<Stnate§ unb £anbe§tI)eilS entfielen auf bie 33etrie6e mit me^r al§ 100 §eftar: 

1882 1895 

Dftpreu^en 38,60 39,47 + 0,87 

Sffieflpreu^en 47,11 43,66 — 3,45 

SBranbenburg 36,32 35,24 — 1,08 

«ßommern 57,42 55,13 — 2,29 

«ßofen 55,37 52,19 — 3,18 

(Sd)teiien 34,41 33,86 — 0,55 

3JJectIenburg=ScI)tt3erin . . . 59,89 59,95 + 0,06 

imecflenburg.-Strelt^ .... 60,89 60,68 — 0,21 

Sllfo mit StuSna^me üon Dftpreufeen unb 33^ecflenburg;8c^ii)eriu überall 
eine Slbnafime. S)agegen in: 

1882 1895 

^annooer 6,92 7,14 + 0,22 

Sßeftfalen 4,77 5,30 -f 0,53 

$effen=9laffau ...*... 6,69 7,34 + 0,65 

9if)einlanb 2,67 3,51 -f 0,84 

Sägern 2,26 2,57 + 0,31 

Sßürttcmberg 2,00 2,14 +0,14 

ffiaben 1,80 3,06 + 1,26 

e(fa&=£ott)ringen 7,31 7,38 + 0,07 

S)ie anberen Staaten geigen entmeber gar feine 23erfd)iebungen (Sad^fen, 
Reffen) ober finb su flein, um braud)bare 9iefultate gu ergeben. S3emerfen§= 
mert^ finb überall im 6üben unb SBeften bie 5)3lu§. 2Bo bie bäuerlii^e 
SBirt^fd^aft Dor^errfc^t, finben mir eine, menn aud^ fdjmad^e 5tenbenä gum 
SSorbringen be§ (Großbetriebs. 2Bo ber große ©runbbefi^ Dor^errfc!^t, miegt bie 
SCenbenj jum S^erf leinern berS3etrieb§fläc^e öor. S)ie§ tft aber feine§meg§ 
gleid)bebeutenb mit 25erfleinerung be§ Betriebs. SBtr finben in Dftelbien 
l^eute gmei S^enbeuäen mirfenb: einmal bie nad^ ^ntenfififation be§ Betriebs, 
alfo 2^erftärfung feine§ fapitaliftifd^en (SliarafterS. 3^ür intenfioe SÖirt^fc^aft 
finb aber oiele ber oftelbifd^en (Süter gu grofe; überbieS feljlt e§ ben ^efi^ern 
an Kapital. S)a§ nöt^ige @elb mirb gemonnen unb bie ©utgfläd^e ent^ 
fprec^enb geftaltet burd) SSerfauf ber Sänbereien, bie oom ©ulSmittelpunft 
toctter abgelegen finb, an fleine iJanbmirtl)e. 



— 73 — 

2{ber biefclbe (Sntiuirfünig ber S?omnmnifatioii§mittcI , itielcf)e bie oft« 
elOifdfic i]anbiüirt^lcf)aft ber iiDiifurrens einer t)'6i)cx entiüicfeüen auSie^t uub 
biefc baburd^ äur 3nteu)ififatiou be§ Betriebe siüingt, entfü()rt il^r bie notl)* 
lücnbigfte Sßorbebingung baju, bie 2Irbeiter. 2!a^er bie Sßcrfuc^e, biefe an bie 
Sd^oüe 3u fefjeln burd) öJeiuä^rnng üon 9ientengütern unb äf)nlicf)en ©in; 
rid)tnngen. 25a^ev aber aud^ ber 23anfcrött be§ ©roöbetriebS bort, ttjo bieS 
nid^t gelingt. 3n bem einen lote in bem anberen Stalle l^aben mir toieber 
^ParjeHirnng öon grofjem ©runbbeft^. ®§ ift alfo gerabe bie ©nttoicflung 
3U mobernem fapitaliftifd^eni 23ctric(), bie in Dftelbien bie a,^ermef)rung ber 
Kleinbetriebe begünftigt, bie ^yläd^e ber ©rofebetriebe einfd^ränft. 

9?ic^t§ njeift barauf I)in, bafe loir bem Untergang be§ Großbetriebs, 
aber aud^ nid)t§, ba% wir einer Sluffangung ber Kleinbetriebe entgegengeljen. 
Keine ber einjelnen JöetriebSgröüen gciuinnt entfd^ieben unb allgemein an 
23üben. ©in 9tücfgang I)ier mirb paralt)[irt burc^ ein ^Jortfd^reiten bort. 

2ßenn toir bIo§ bie ©tatiftif ber 23obenfIäd^en betradjten, bann Ijat 
e§ bcn 2Infd^ein, al§ entnjidfle fid^ bie Sanbmirtljfc^aft gar nirf}t, al§ ftet)e 
fie ftill. 2(ber aud^ fie mad^t eine (SntioidEIung burd^ unb aioar in ber 
9lid)tung wadjfenber Slbf)ängigfeit oon ber 3nbuftrie. 

S)a§ Sbeal eine§ jelbftänbigen Kleinbetriebs, bie SSirttjfd^aft ^ler 
^Bauernfamilie, bie of^ne Sol^narbeiter aße§ Sefentlid^e probujirt, tt)a§ fie 
braucht, ift bal)in; nod^ im SInfange unfereS 3a^i*lf)unbertg njar biefe SBirtf)« 
fdjaftöform in (Suropa bie f)errfd)enbe , l^eute ift fie fo gut mk böüig oeri 
fd^munben. 

2ln fötette be§ S3auern, ber Sanbmirt^ unb ^anbmerfer in eigener 
^Jerfon ift, tritt ber Sauer, ber nur nod) Sanbioirt^ ift, unb in ber Sanb= 
loinljfc^aft felbft finben tt)ir immer grijßere ©pesialtfirung ber SSJaare, bie 
ber einselnc 23etricb für ben 2Jiartt probugirt; ber S3auer toirb immer ah= 
fjängiger üom ÜJ^arfte, ba§ l^eißt bon ber ©efeüfc^aft , feine Slrbeit mirb 
immer me^r ein Xijtil be§ großen gefeüfd^aftlidien 3Irbeit§pro3cffe§ , ben 
bie SBaarenprobuftion barftettt, eine§ $Pro3effe§, ber Don ber Snbuftrie be« 
l^errfc^t toirb. 

2tn (Stelle be§ Sauern, ber bIo§ mit ben Kräften ber ^^amilie unb 
nur für fid) arbeitet, tritt auf ber einen Seite ber Sauer, ber mit gebungenen 
Lohnarbeitern fc^afft, auf ber anberen Seite ber 3ttJci^9&fluer/ beffen Setrieb 
nur noc^ ein 5(nl)ängfel beS §au§balts ift, ber fein ©elbeinfommen au§ bem 
Serfauf feiner SlrbeitSfraft äie^t, inbem er Sofjnarbciter in ber ßanb* ober 
i^orftmirt^fc^aft ttiirb, Söanbergänger ober $au§inbuftrieller, ober fi^Iießlid) 
Slrbeiter in einem jener großinbuftriellen Setriebe, bie immer mef)r auf§ ftadfie 
ßanb üorbringen. So gcratfjen bie 3Juergbauern mie bie größeren Sauern 
in fteigenbe Stbbängigfeit oon ber Snbuftrie. S)a§ mirb burd^ folgenbe 3iffeni 



— 74 — 

beleuchtet, tüelc^e ble 2)urci^jcf)nitt§3af)Ien für ba3 Wid) uitb ble größeren 
2?unbe§[taaten , foroie bie S<^W^ für einige S^egiernngSbe^irfe geben. 3»- 
näc^ft bie elfteren : SSon 100 Snfjabern Ianbn)irtl)fc^aftlid^er Setriebe finb 
l^auptberuflii^ t^ätig: 



Selbftänbige 

Sanbo 
oirt^f<9aft 



£o^nar6ett 



Sanb> 
wirtM^aft 



Qnbuflrie ©onftige 



3n8gcfammt 



2)cutf(i)ci Dieicf) • • • 44,96 

^reupen 40,62 

Sägern 64,79 

Sad)fen 38,54 

aSütttemberg .... 59,53 

Saben , . 59,80 

Reffen 44,89 

(Slfa&=Sotf)ringcn . . . | 52,35 
Slun einige 9iegterung§bcjirle: 



9teg.=S8e3. 3Jiagbeburg 
= ajierfcburg 
©rfurt . . 
5 §Ube§I)eim 
s 3?iünftcr . 
s 2lrn§berg . 
' 2)üffelborf 



25,85 
29,13 
32,87 
26,08 
44,40 
16,19 
21,11 



12,90 
16,39 
5,19 
4,63 
3,53 
3,69 
8,79 
6,51 

22,88 

17,73 

11,59 

14,38 

5,67 

3,89 

5,74 



14,23 
15,82 

6,02 
19,34 

7,80 
10,38 
13,34 
14,59 

20,73 
24,79 
17,32 
22,41 
20,51 
45,43 
31,95 



3,96 
4,19 
2,20 
4,56 
2,32 
3,21 
4,21 
3,46 

5,30 
4,07 
4,30 
7,65 
3,70 
6,15 
5,14 



31,09 
36,40 
13,41 
28,53 
13,65 
17,28 
26,34 
24,56 

48,91 
46,59 
32,21 
44,44 
29,88 
55,47 
42,83 



Slufeer^nlb ^ISreu^en finben mir innerhalb S39t)ern§ bie meiften tnbu= 
ftriellen ßo^narbeiter al§ Sn^aber lanbtotrt^fc^aftlid^er betriebe in ber ^ßfalj 
(14,11 ^rojent atter 23etrieb»inbaber gegen 47,57 ^rojent felbftänbige Snnb= 
imxtijt unb 6,06 $]3roäent Sanbarbeitcr) ; in Sad^fen in ber Sfrei§]^auptmann= 
ft^aft Bresben (22,15 $|?ro3ent aller lanbiüirt^fd^aftlid^en S3etriebe im Sefig 
üon 3nbuftriearbeitern gegen 34,51 ^ßrosent felbftänbige ßanbföirt^e unb 
9,16 5^roäent ßanbarbeiter), in SBürttemberg im 9kcfarfrei§ (8,75 $)3ro3ent 
gegen 58,73 ^vo^t unb 3,14 g?ro5ent), in 23aben im Sejirf £arl§rube 
(14,28 $]3ro3ent gegen 60,43 ^ßrosent unb 2,16 ^ßrosent), in Reffen in ber 
$roötn3 Starfenburg (19,20 ^rosent gegen 37,69 ^Jrosent unb 8,41 S^rosent). 
Söemerfensraertb burc^ haS Uebertoiegen ber Snbuftrienrbeiter al§ 3n^aber 
lanbwirt^fcbaftlic^er 33etriebe über bie felbftänbigen ßanbroirtbe finb unter bcn 
fleineren Staaten: 

6e(6fiSKbige Sanbroirt^e 

21,77 ^:proaent 

20,07 

29,34 

23,54 

31,96 



93raunf(f)n)ctg . . 
Slnbatt . . . . 
5Heu& ä. 8. . . . 
©c^oumburg-öippe 
8ippc 



3nbuftriear6eiter 

25,82 «ßrojcnt 

28,06 

31,18 

30,08 

36,36 



— iO — 

2J?an fiefit, tüte irrtf)iinilid^ e§ ift, jcbcn Sn^akr eine? Ianbiüiiif)fd)nfts 
Iid)en 33etric&3 al§ 23aucin ju red)nen. S)ie Öaitern bllben nid)t nur bic 
3}iinbeil)eit bcr lanbluirt^fc^aftlid^cn Scüölferung , beren ©rluerbSlIiütioe in 
31 S]3ro5ent (Selbftnnbige unb 69 5|>ro3eiit i^o^narbeiter serficlen, [ie bilben 
and) md)t bie 0}?ef)r^eit ber Sn^abcr ber lanbiuirt^fd^aftlid^en betriebe im 
9fleid)e (fclbftänbigc Sanbiuirt^e bIo§ 45 5ßro3ent); fie finb in inbuftrieHen 
©egcnben [ogar roeniger 3af)Ireirf) nl§ bie IanbiDirtf)f(^aftIid)e betriebe befifeen= 
ben Sofjnarbeiter ber Snbuftrie. 

2Jon 5 558 317 Innbmirtf)frf)aftlid^en Setrieben maren 1895 nur 
2 499130 im Sertfec felbftänbiger ßanbtnirtr^e. S)ie Sa^I ber felbftänbigen 
:Oanbiüirtf)e mit einem Skbcncnuerb betrug 504164. ®§ ift alfo eine toloffale 
llebertreibnng, menn Sernftein üon „über fünf 2JiiIIiDnen" Ianbtüirtf)ic^aft= 
Iid)en iöctrieben „priDatn)irtf)fd)aftIid)en G^aratterS" fpridit, bie übrig blieben, 
menn man alle Setriebe öon über 20 §eftar Derftaatlid)te. Girca brei 
SJHÜionen ber lanbiüirtljfd^aftlic^en Setriebe finb blofee SInbängfel ber §au§= 
Haltung, bienen nic^t ober nid)t in erficblid^em ällafee ber SBaarenprobuftion, 
alfo ber „t3riöatmirt^fd)aftlid)en" ^^robuftion. ®er @03iali§muS bebeutet bie 
Crganifation ber gefellfd^aftlid^en 2lrbeit, alfo ber Sßaarenprobultion. 35ie 
Crganifation ber Slrbeiten be§ prinaten $au§^alt§ ift nid^t eines ber^läc^ften 
5)>rübleme für il^n. (Sbenfo menig mie an ben „Unternehmungen" ber Dbft* 
frauen, S^rifeure unb ^aftanienbrater mirb ber ®03iali§mu§ an ben ^raut» 
gärten unb ."slartoffelädern ber länblidjen ^ubuftriearbeiter unb ber Sanb= 
arbeiter fd^eitern. 

Slber bleiben nid^t immer nod^ über jmei 9)^illionen Setriebe, bie man als 
bäuerlid)e beseidincn fann? 9lllerbing§, inbefe auc^ fie geratben in eine ftcigenbe 
5lbl)ängigfeit Dom GJroHbetrieb, menn aud^ in anberer SBeife mie bie 3iüergbauern. 

6tne ber auffallenbften (Srfd^einungen ber mobernen öfonomifd^en (Snt= 
micflung ift ber Siürfgang ber ©runbrente, ja oft audb be§ lanbmirtbfd^aft» 
iid)en ^4^rofit§, ber Sientabilität ber ßanbmirtljfd^aft. Um fo bringenber mirb 
e§ für ben lanbtt)irt^fcbaftlid)cn Unternebmer, ba§ SetriebSbefijit burdb eine 
profitablere ©rmerbötbätigfeit ju bedfen, unb er finbet aU foldbe bie 3nbuftrie, 
lanbmirtbfcbaftlid^e 3nbuftrie, ber er bie $Probufte feiner ßanbmirtbfd)aft als 
:)iol)matcrial ^ufübrt. 

3n berfelben 9?id)tung treibt ein weiteres 3)ioment, bie mad^fenbe ßeute= 
notl^. 2)ie Sanbmirtl)fd)aft berliert bie STraft, ibre 2trbeiter an bie @d)olle 
3U feffeln unb bie 3nbuftrie bietet bicfen eine fulturell ^ö^ere ©Eifteuä als 
jene. 9'hir baS ©inmurseln einer 3nbuftrie üermag bie So^narbeiter auf bcm 
Packen ßanbe surürfsubalten. 

2)ie Sereinigung Don ßanbmirtbfd^aft unb 3nbuftrie mirb bal^er immer 
mebr eine ßebenSfragc für bie erftere; nad^bem ber ©rofjgrunbbefijj üoran- 



- 76 - 

geganncn, bcftrebcn fid^ jcfet niid) bie fteineren Setriebe, üermöge ber (Senofi'ens 
fd^often ber a^ort^cile biefer neuen 5öetrieb§form t[}etlf)aftig ju loerben. 

S)ie 3nbuftrie, qI2 bie jirofitablere, mobernere ^ProbufttonSiöeife, ermeift 
fid^ in biefer Serbinbung aber al§ ber ftnrfere g^ftor, bie Snubmirt^id^aft 
wirb immer obf)ängiger Don i^m, unb ha in ber lanbiüirt^fc^aftlirfien Snbuftrie 
biefelbe ^onäentrationStenbenj l^errfd^t, toic in jeber anberen, gcrät^ auf biefem 
SBege auc^ bie ßanbtoirt^fc^aft in ba§ Sereid) ber gleichen S^enbens. 

8lu§ ber ©tatiftif ber S3etricb§fläc^en läBt fid^ ba§i freilid^ ni^t er* 
fennen. «So toie fie feinen Unterfc^ieb mad^t smifdien bem fapitaliftifd^ aus- 
gebeuteten ^auSinbuftrieüen unb bem felbftänbigen ^anbwerfer, ber ^unbens 
arbeit »errietet, fo läfet fie aud) nid)t erfennen, ob ein bäuerlicher Setrieb 
nod^ DöIIig felbftönbig ift ober nur me^r ein 2^^eil eines großen gefeüfd^afts 
liefen Betriebs. S^ro^bem ift bie S^enbenj nad^ wadifenber Slbfjängigfeit ber 
lanbmirtfifd^aftlid^en öon inbuftrietten Setrieben eine fo ftarte unb offcnfunbige, 
ha^ fie eines Sen)eifeg gar nid^t me^r bebarf. 

2ßenn fic^ nad^ 2lu§fd^eibung ber nid^t felbftänbigen Sanbmirtl^e bie 
Saf)l ber lanbtotrt^fd^aftlic^en Setriebe, bie in einer foäialiftifd^en ©efeüfd^aft 
„prbattoirtl^fd^aftltd^" weiter 3U betreiben mären, öon fünf auf jmei OJiiüionen 
rebusirt, fo mürbe bie S^U ber (enteren mieber merfl{(^ finfen, menn man 
atte jene auSfd^iebe, bie bon einem inbuftrietten Setrieb abpngig finb. SSenn 
man bie 400 3udferfabrifen oerftaatlidit , fo bringt man bamit auc^ bie 
113 244 Setriebe, bie 3uderrüben anbauen, in bollfte öfonomifcfie Stbfjängig- 
feit Don ber (StaatSmirtfjfd^aft. 2ln genoffenfd^aftlid^en unb 8ammeImoIfereien 
ftnb 148 082 Setriebe bet^eiligt. 2Bie Diele 5}3robu5enten Don Tlilä), ©emüfen, 
g^rü^ten finb ^eute nur nod^ S^^eilarbeiter ber großen ^onferoenfabrifen u. f. m, ! 
daneben finb iene lanbrnirt^fd^aftlid^en Setriebe in Setrad^t ju gießen, bie 
nid)t in birefter ofouomifdier Serbinbung mit einem beftimmten Snbuftrie; 
betrieb fte^en, bie aber in i^rem Seftanb Don einem beftimmten Snbuftrie- 
310 eig abpugen. Sobalb biefe reif merben gur Serftaatlid^ung, muffen jene, 
menn oud^ ni^t juriftifd), fo bod^ t^atfäd^Iid^ il^nen folgen. 3n ben ßänbern 
beS ^^abatmonopolS finb jmar bloS bie JCabaffabrifen ©ro^betriebe, aber bie 
f leinen S^abafpftanjer finb nid^t „Ferren im eigenen ^auit", fonbern im 8{n= 
bou unb ber Sermert^ung i^reS 513robuft§ DoÜftänbig ben ftaatlic^en Seprben 
unterlDorfen. Sn 3)eutfd^Ianb mürbe ein Siabafmonopol über 150 000 Xabab 
pftanäer in fel^r mistigen Stüden ber „^rioatmirt^fd^aft" entsiefjen. 

3u allebem gefeilt fid) nod) -ein 9}?oment. Sie fapitaliftifc^e $)3robuftione= 
»eife l^at bie S^enbens, ha^ ©runbeigentfjum unb ben lanbmirt^fc^aftlic^en 
Setrieb in ber SBeife ju trennen, bafe ©rnnbbefiöer unb Sanbmirtl) smei Der^ 
fd)iebene 5)3erfonen merben. 2)aS liegt flar ju 2:age beim 5pad)tfi)ftem , aber 
t^atfäd^Iid^ wirb baSfelbe erreid^t burc^ ha^ ^tjpot^efenfoftem. S)ie Junttionen 



— 77 — 

be§ .^i)potf)efencj(äut)iger§ entfpred^en benen bc8 ©runbOefi^erS unter bcm ^aäp 
fijfteni; fie finb fim wie bort gleich einfad): (Sinftecfen ber (Srunbrente of)ne 
ieglicf)ea (Eingreifen in ben 5|5robuftlon§pro3CB. 3e luetter ba§ liJJac^tfi)ftem 
entiuicfelt ift, je tuciter bie .^ypotljefenüerfd^ulbung Dorgefdjritten, befto ^a^U 
reid)er jene ßanbiuirt^e, bie fein Sntercffe me^r am $)3riüateigenl5um an 
©runb nnb 23oben f;a6cn, fonbern dielnic^r, menigften§ in einem @taat§mefen, 
in bem fie gehört werben, ein Sntereffe an ber 2SerftaatIid)ung l^ter be§ ®runb= 
eigentfjum», bort ber :öi)PotI)efenfd)uIben, tt)a§ allerbing§ nod) nid)t ben (Soäia* 
Ii§mu§ in ber £anbiutrtl)fd)aft , aber in einem bemofratijc^en ©taote fc^on 
einen er^eblid)en ©d^ritt ba^in bebeutet. 

2)a ift eS nun bemerfen§n)ertf), bafe ba§ Sßad^tf^ftem annimmt, ajian 
sohlte 1895 im S)eutf(i^en 9ieid^c lanbwirtl^fd^aftlidie Setriebe: 



3Rit auSfc^Heglic^ 

gepachtetem 

»oben 



anU ganj ober 

t^etlioeife 

gepachtetem 

SBoben 



1882 
1896 



829137 
912959 



3u= ober 2Ibnaf)mc + 83822 



2322899 

2607210 

+ 284311 



TOit nuäfc^ae^lic^ 
eigenem 33obcn 



2953445 
2951107 
— 2338 



93on je 100 ^Betrieben entfielen ouf bie einäelnen Kategorien 



1882 . . . . 

1895 . . . . 

Qu- ober 2lbnal)me 



16,7 

16,4 

4- 0,7 



44,02 

46,91 

+ 2,89 



55,98 

53,09 

— 2,89 



S)ofe bie l^^pot^efarifd^e SSerfd^uIbung ber ßonbgüter junimmt, ift befannt. 
Um einem 2JiiBüerftänbnife üoräubeugen, fei bemerft, bafe bie SSerfdjuIbung 
nid^t notljwenbig 9?iebergang ber ßanbmirt^fd^aft bebeutet. @ie fann ebenfo 
tt)ie ba§ Steigen ber 23obenpad^ten einem Steigen ber ©runbreute, einem 
iVortfdjritt ber fianbiDirtfjfdiaft entfpringen. Stber ba§ 2Bad)fen ber iQijpot^efen; 
fd^ulben bemeift auf jcben ^^aU, ba^ ber ^Prosefe ber SoSlöfung ber Sanb» 
wirt^fc^aft Dom ©runbbefi^, bie SSerfelbftänbigung ber ©runbrente weiter 
öor fic^ ge^t unb ba§ Sntereffe beS Sanbwirt^S an bem priüaten ©runb? 
eigent^um fi(^ Derringert. SBenn in $Preufeen innerhalb je^n 3a^ren (1886 
bis 1895) bie (anblicken ©runbftücfe mit 17« aJiilliarben 3«arf neu belaftet 
würben, fo ift eben in biefem 3eitraum tl^atfäd^lid^ ©runbeigent^um in biefem 
JßJertbe Don ben Sanbwirt^en an bie §l)pot^efengIäubiger übergegangen. 

©leic^äeitig ge^t aber, unb ba§ weit rafd^er, als bie Sifonsentration ber 
23obenf(äd)en einselner betriebe, bie ^onsentration ber §t)Pot^efenfd^uIben 
in ben ^änben einiger S3anfen, Sparfaffen unb bergleid^en Dor fid^. 

S)tcfer ÄonsentrationSprooefe ift unbeftritten. 3)lan l^at freilid^ barauf 
l^ingewiefen, bafe bie §t)poi^efenbanfen nid^t bie eigentlid^en ©laubiger ber 



— 78 — 

£anbmirtl)e feien, fonbcrn nur bie 23ermittler stnifd^en i^nen unb ben einseinen 
Äapitaliften , lueld^e bie 5|Jfanbbrtefe faufen. S)a§ nind)t atterbing§ einen 
großen Unter jcf)icb für bie Slapitaliften, nid^t aber für bie Sanbmirt^e. ®ie 
l^aben mit ber S3anf 3U tl^un unb nid^t mit ben Sn^abern ber 5}3fanb6riefe. 
<Bk tft e§, bie if)nen ben DJJe^rujert^ abnimmt, bie i^re @üter fub^aftirt, 
wenn fie bie 3inKn n'idjt gaf)Ien fönnen. 2In Stelle ber fomplijirten unb 
unenblid^ Dariirenben perfbnlic^en S3e3iet)ungen ^unberttaufenber öon Sauern 
3U öunberttaufenben üon Sorfmud^erern l^abtn toiv umforme Sejiefiungen ber 
(Srfteren gu einigen menigen bureautratifdfien 3entralanftalten , bie je^t fc^on 
ftaatlid^ beeinflußt unb fontroUirt merben, bereu SSerftaatlidjung ted^nifc^ eine 
fe^r einfädle <Ba^e ift. 

So ief)en mir, \)a^ ber ^onsentrattonSproseB be§ SlapitalS aud^ auf 
bem flacfjen Sanbe nid^t müfeig ift. ^^reilid), bie ©rmartung, ber ^Uti bei 
ber ©rünbung ber „Snternationale" 2lu§brurf gab, l^at fic^ nid^t erfüüt; bie 
SSereinfad^ung ber Stgrarfrage burc^ .^onsentration ber gefammten S3obenfIäd)e 
in menigen ^änben ift nic^t eingetreten. 2tber bennod^ mirft bie ^onsentration 
be§ Kapitals auf bie ©inüerleibung ber Sanbmirt^fd^aft in ben gefellfc^aftlid^en 
^robuftionSprojefe ^in, einmal burd^ SSermanblung ber Kleinbauern in 2oi}n= 
arbeiter, burd^ fteigeube 35erquicEung oon Saubmirt^fd^aft unb Snbuftrie, burd^ 
3una^me be§ 5ßadötfi)ftem§ unb ber $t)pot^efenfd^uIben , hk immer me^r in 
großen gefellfd^aftlid^en 3nftituten gentralifirt merben. 

3u jener (§:infaä)t)tit unb Klarl^eit ber 3Serf)äItniffe , mie in ber 
Snbuftrie, merben mir in ber Sanbmirt^fdfiaft freilid^ nie gelangen. Un- 
ääljlige S^enbenjen unb @egentenben§en mirfen ha burd^einanber unb gegen^ 
einanber, bie Klaff enberpitniffe finb smitter^aft, namentlid^ bort, mo ha§! 
^ad^tft)ftem menig entmidfelt, mo bie DJlaffe ber Unternel^mer unb oielfad^ 
audt) ber ßofinarbetter noc^ Slnt^eil am ©runbeigent^um l^at. S)er 2Bec^feI 
ber Sal^reSäeiten bringt oft SBed^fel ber Klaffenber^ältniffe mit fiä). 3n 
bem einen Tlonat fann berfelbe Sanbmann Unternel^mer fein, im näd^ften 
Lohnarbeiter; nimmt man ha^u nod^ bie lofale Sfolirung unb al§ beren 
^olgeerfd^einung bie lofale 2Serfcf)ieben^eit ber ^ßerpltniffe auf bem flad^eu 
Sanbe, bann begreift man bie (Sd^mierigfcit für ba§ länblid^e ^Proletariat, 
3U einem entfc^iebenen Klaffenbemufetfein 3u gelangen. 

Ueber bie Sd^mierigfeiten ber ßanbagitation unb ber g^eftftellung i^rer 
t^eoretifdien ©runblagen braud^en toir un§ nid^t 3U täufdjen. Slber nid^t§= 
beftomeniger ftel^t e§ feft, ba^ bie Konsentration be§ Kapitals oor bem f(ad)en 
Sanbe nid^t $alt mad^t, unb ha^ fie, menn aud^ auf Ummegen, auf bem ©e- 
biet ber Sanbmirtfifd^aft in gleid^er 9ftid^tung mirft mie auf bem ber 3nbuftrie 

Sinb aber bie (Srmartungen nid^t oöHig in Grfütlung gegangen, bie 
3)krj: in S3e3ug auf bie Konsentration be§ ©runbbefi^eS ^egte, fo fjaben fid) 



— 79 — 

um \o glänjenber jene erfüllt, bie er in Sesng auf bte ©efammt^eit beS 
moberncn $}Jrobufttou§pro3eiie§ auvSfprac^. 2)ie „^apitalmagnaten", mlä)^ 
alle ä5ortf)etIe bc§ fapitali[rifcf)eu „llniiuälsungSproseffeS ufurpiren unb nionopo» 
lifiren", ftnb 3ur 2öirflid)feit gemorben in ber fursen Spanne Qdt, feitbem 
Tlaxi biefen @aö niebergef^rieben, unb werben immer mel^r gur SBirflidfifeit 
burd) bie 33oIIenbung ber ^apitalfonsentration in ber g^orm ber Kartelle 
unb 2:ruft§. 

S)te)c (Selnibc fmb ganj moberne Schöpfungen. S)ie Serfud^e, ben 
^anbel 3u monopolifiren, au8 i^m bie S^onfurrens au§äufc^lie6en burd) 2Ser= 
treiben ber ^onfurrenten, Sluffauf ber Söaaren, beginnen bereits in einem 
frühzeitigen @tabium be§ SöaarentjanbelS. 3n ber 9kformation§5eit finb bie 
klagen barüber allgemein. 2Iber ber 8lu§id)Iufe ber ^oufurreng au§ ber 
^robuftion, bie DJJonopoIifirung ganjer Snbuftriesmeige burd^ 3»fantnten= 
faffung aller 23etriebe in einer einjigen Drganifation — Snbuftrieäweige 
nid^t einer f leinen (Stabt, fonbern eines gro&en Staates, ja ber 2BeIt, 
Snbuftriesmeige, bie nid)t feltene ßupSartifel erjeugen, fonbern 5)3rDbufte für 
ben alltäglichen ^onfum großer 9)^affen — biefe OJlDnopoIifirung ift eine 
(Srfc^einung, bie erft feit -D^arE' Xobe (1883) eine öfonomifc^e 23ebeutung^ 
erlangt Ijat, feitbem aber in einer SBeife fortf djreitet , ba^ fie immer me^r 
baS gefannnte bfonomifc^e unb aud^ ba§ politifd^e fieben ber fapttaliftif(^en 
9iqtionen be^errfi^t. 

SBir werben auf bie Kartelle unb SruftS nod^ M (Selegenl^eit ber 
Ärifentbeorie gu fpredjen fommen, l^ier möge alfo ber einfädle iQimueiS auf 
fie genügen. 

2)ic ^o^e S^inanä l^at feit i^rem ©ntftel^en bie 9tegierungen in 216* 
pngigfeit Pon fid^ gel^alten, banf ber ©taatsfd^ulben. Slber bie mobernen 
5inan3fönige be^errfdien burd^ hk Kartelle unb S^ruftS bie D^ationen bireft, 
ma^en fic^ bie gefammte ^ßrobuftion untertf^an. 92amentlid) finb eS hk 
SJJrobusenten ber ©runbbebingungen aller ©roßinbuftrie, üoijk unb ©ifen, 
bereu JBerbänbe bie innere unb äußere $ßoIitif unb ha§ gefammte SBirt^fdiaftSs 
leben immer meljr beftimmen. 

2)er ^ampf gegen mand^e Kartelle ruft mieber neue Kartelle ber bon 
jenen abf}ängigen 3nbuftrien ^erpor, mitunter ersmingt er bie 3itfammen= 
faffung Pon Setrieben perfd)iebener 2irt gu einem einsigen 9Kefenbetrieb. 
<So fe^en mir fe^t in 2)eutfd^Ianb einen ^ampf gmifd^en bem 5?o]^Ien= 
f^nbifat, ba§ bie ^ol^Ienpreife in bie §ö^e fd^raubt, unb ben (SifeninbuftrieÜen, 
bie fid) bie Preistreiberei nid^t gefallen laffen mollen. ©roße (Sifeus unb 
®tat)Imerfe fudjen fid) gur 3eit, mo mir bies fd)reiben, Pon ber §errfd^aft 
bcS tof)IentarteüS baburd^ äu befreien, bafe fie felbft 3erf)en ermerben. 
5Iber bie Kartelle ber (S-ifeninbnftrieüen mad^en eS ebenfo mie baS ^ot)Ien= 



— 80 — 

ftjnbifat unb treiben ebenfalls bie Streife tl^rer ^robuftc möglic^ft in bie 
^ö^e. 3n Ceftcrrelc^ füljrt ba§ ©ifenfartett jur Sebrängnife aller Snbuftrien, 
bie ^fcn in erheblichem 9}Jaf5e fonfunüren. SrfilieBlic^ toirb e§ öielleic^t 
3U S^ereinigungen Don ©ifenfonfumentcn fönimen, bie genieinfam ©ifenroerfe 
erwerben unb betreiben. 2)a6 Sfüefenbetriebe, »ie ©ifenba^nen, fcfion längft 
i^re eigenen Kohlengruben unb Sofoniotioenmerfftätten ^aben, ift betannt. 

2)ie Slartellirung ober 93ertruftung üerfd^iebener 23etriebe berfelben 2lrt 
auf ber einen Seite, auf ber anberen bie 3ufammenfa|fung mannigfacher 
Setriebe Derfd^iebener 2lrt in einer §anb, ba§ finb bie (Srfc^einungen , bie 
unfer heutiges iJfonomiid)e§ Seben am meiften cfiarafterifiren. Smmer rafd^er 
gellen bieje Bufammenfaffungen bor fid^; faum ein Xüq oerge^t je^t in ber 
5|>eriobe be§ mirtljfc^aftlic^en 2Iuffd)tt)ung§, ber nid)t oon einem neuen Kartell 
5U melben roüBte. S)te lanbioirtlifc^aftlid^en Snbuftrien tl^un babei luftig 
mit; 3um ®piritu§ring gefeilt fic^ ba§ Südtvtaxitü; Don einem 23utterfartell 
ber großen 9JioIfereien ift aud^ fc^on bie S^ebe. 

S)iefe ganje, faum gmei Sa^rse^nte alte (Sntmidflung ift nur möglich 
geworben bur(^ tk Konsentration be§ Kapitals, bie fie i^rerfeitS wieber auf§ 
ajiäc^tigfte förbert. 2)afe bie 2Jiarjfrf)e KonsentrationSt^eorie Dollftänbig, nid^t 
blo» einfeitig richtig ift, ba^ fie ein ööllig getreues Bilb ber tapitaliftifc^en 
SBirflid^feit giebt, bejeugen bie Kartelle unb XruftS aufS Sefte. 23ernftein 
aber, ber bei feiner Kritif ber KonjentrationStlieorie ben bürftigften Krauts 
acfer unb bie fleinfte S^äl^mamfell nirf)t überfielt, er f^meigt babei oollftänbig 
Don ben Unternel^merDerbänben, ber wid^tigften ©rfd^einung, bie ha^ öfonomifd^e 
ßeben außer ber 2lgrarfrifiS feit n)larj' S^obe ^eroorgerufen, unb bereu Stubium 
unerläfelld^ ift für Seben, ber eS fid^ jur Slufgabe mac^t, bie 3}?arrfd^e 
Cefonomie weitersubilben. 

2Bo bie Kartelle für SJiarj fpred^en, ignorirt er fie. (Srft bort erinnert 
er fiä) t^rer, wo er glaubt, ba^ fie gegen Wlaxi fpred^en, bei öe^anblung 
ber Krifent^eorie. 



c) S5tc 3unaÖnte ber Seft^enben. 

23emftein l^at nid^tS gebracht, waS un§ oeranlaffen tonnte, bon ber 
ü)kr£fc^en 2;^eorie ber fortfc^reitenben Konsentration be§ Kapitals absuweic^en. 
5^ie ®ewerbe5äl)lung ebenfo wie baS Sluffommen ber Kartelle unb 2;ruftS 
beftätigen fie aufS ©länjenbfte unb bie Ianbwirtl)fdl)aftlid()e (Sntwidflung seigt 
fic^ mit iljr nic^t uubereinbar. 

^ortfd^reitenbe Konsentration beS Kapitals ^eißt aber fortfd^rcitenbe 
SJerminberung (wenigftenS relatibe) ber fleineren Unternehmungen, 3»"ö^me 
ber großen Unternehmungen, alfo 3una^nie ber ^Proletarier unb — bis jn 



— 81 — 

cinetn geiuiffen Stabium — ber £apitaliften, aber ftärfcre 2tbna5me bcr 
fleinen Unternehmer, ai\o 3«na^me ber Scfitjlofen, 3Ibna{)me ber 58efi^enben, 
Siefc Stnnafinie crtlärt Söernftein für falfc^. ©r fc^rieb in feiner 
Srflärung an ben Stnttgarter 4>artettag: 

„5)ie 3ufpi^ung ber gefenfcf)aftlid)en 93erf)ältiüffc ^at fic^ nii^t in ber 
©cifc üoUjogen, roie fic bn§ „aJlanifeft" fd)ilbert. ©§ ift nid)t nur nu^Io§, 
e§ ift aud) bic grüßte 2;f)ort)eit, fic^ bie§ 311 oert)eimIid)en. ®ie :Qa\)l 
ber Sefitjenben ift nid)t Heiner, fonbern größer geioorben. 2)ie enorme 58erine^= 
rung be§ gefenfd)nftlid)en 5Hetd)tt)um§ loirb ni(^t uon einer äufammenfd)rumpfcnben 
^at)l von Siapitalmagnaten, fonbern oon einer n)ad)fenben 3«^^ ^on ^apitaliften 
aller ©rabe begleitet. S)ie ÜJJittelfd)iditen änbern il)ven St)arafter, ober fic oer= 
fd)H)inben nidjt au§ ber gefenfd)aftlid)en «Stufenleiter." 

2)iefe S3e]^aiiptungen lüieberfjült er in feiner (Streitfd^rift mit befonberer 
Srfjtirfe: 

„e§ ift burd)au§ falf^, anjunefjmen, ba^ bie gegenwärtige ©ntraidlung 
eine relattoe ober gar abfolute 5öerminberung ber Qaljl ber 53efit3enben aufioeift. 
^JJid)t „met)r ober minber", fonbern f(^ted)tn)eg niet)r, b. t). abfolut uitb 
rclatiü rcäd^ft bie Qai)l ber Sefi^enben. SSären bie 2;l)ätigfeit unb bie 2Iu§= 
fid)ten ber ©osialbemofratie baüon abl)ängig, ta^ bie 3^^^^ ber S3efit3enben^ 
jurüdgef)t, bann fönnte fie fic^ in ber %i)at „fd)lafen legen". 9Iber ba§ ©egen-^ 
tl)eil ift bcr %a\l. 9Hc^t üom JRüdgang, fonbern üon ber 3w"a^n^ß be§ 
gefellfd)aftlid)en 9ieid)tbum§ bangen bie 2lu§fid)ten be§@05iali§mu§ 
ab. ®er Sosiali§mu§ ober bie fo^ialiftifc^e SBeniegung ber S^eu^eit f)at fd^on 
mand)eu 3lberglauben überlebt, fie roirb aud) nod) ben überleben, ba^ ibrc 
3ufunft oon ber S^onjentration be§ S8efi^e§ ober, loenn man loill, ber ^uffaugung 
beä 9JJel)riuertt)§ burd) eine fic^ oerringernbc ®ruppe Iapitaliftif(i^er 2Jlammutf)§ 
abfängt" (S. 50—51). 

llnb auf @. 178 ^eißt e3: 

„®a^ bie 3obI ber S3efi^enben 3U= unb nid^t obnimmt, ift nid^t eine @r* 
finbung bürgerlid)er ^armonieöfonomen, fonbern eine oon ben ©tcuerbebörben 
oft febr jum ^öerbru^ ber 33etreffenben auggefunbfc^aftete 2;batfad)e, an ber 
fid) beute gar nidjt mebr rütteln lä^t. ^a§ bat aber biefe 3;batfacbc 
für ben Sieg be§ ©ojialiämuä ju befagen? SBarum foU an ibr, bejiebungS» 
loeife ibrer Söiberlegung bie Söerroirflidbung be§ ©o^ialiSmuS b«ngen? ^xin, 
einfad) beibalb, weil bo§ bialettifd)C ©c^ema c§ oorjufcbreiben fd)eint." 

2tn ^cut(icf)fett laffen biefe Sebanptungen anfcbeinenb nid)t§ 3u tüünfd^cn 
übrig, llnb borf), fobalb man fie prüfen mill, ftolpert man fofort über eine 
Unf (arbeit. 23crnftein fpric^t öon ben 23efil5enben. 5Ber finb bie 33efi<jenben? 
ÜJiarj ^at in feinem „Kapital" feine J^beorie ber 3«* ober Slbnabme ber 
3abl ber „Sefitjenben" aufgeftcttt. 3!)iefe bilben überhaupt feine befonbere 
^(affe. ^sft ieber, ber etn)a§ liat, ein „öefi^enber", bann finb bie Sobnarbeiter 
aud) 5öefil3enbe. Sefi^en fie boc^ ticiber unb SBäfc^e, meift aud) 2ßöbel, 
mitunter ein .s?äu§d^en unb einen Äartoffelacfer. 

ilQutätt), Oeäen SBeinftciii. 6 



— 82 — 

SBcber im „Kapital" nod) im „9)lanifeft" finben loir bic 23c^auptung 
bcr 2Ibnn()me ber 5öefi§enben. SBo^l aber finben loir betont ble 3unnl)me 
ber l:|5roIctarier, ber „ÄIa|fe bcr inobernen 2(rbeiter, bie nur \o lange leben, 
als fie Slrbeit finben unb bie nur fo lange 5lrbeit finben, al§ i^re SIrbeit 
ba§ Kapital Derme^rt", Söenn i^r Älaffenfampf mit it)rem (Siege enbigt, 
muB er notfjwenbigeriüelje im @05iali§mu§ enbigen. 2Bie fann er aber ju 
if)rem Siege füf)ren, wenn bie 3a^I ber ^4^rDletarier nirf)t abfolut unb relatio 
gunimmt? 2öcnn Sernftein beljauptete, bie Sal)i ber S3efi^enben ne^me ju, 
nirf)t ab, bann lag e§ njo^I am näc^ften, biefen etn)a§ nnbeftimmten 2Iu§bru(f 
al§ gleid)bebeutenb gu nehmen mit ber S3e^auptung ber relatiüen 2lbnat)me 
bcS Proletariats. 2Bo^er aber bann feine Suöerfid^t für ben @ieg beS 
6o3iali8mu§? OJian muß fid^ erinnern, ha% Sernftein im Kapitel über bie 
materialiftifd^e @efd^id^t§auffaffung betont, bie et^ifd^en ^^aftoren erf)ielten in 
ber mobernen ©efellfc^aft einen „größeren Spielraum felbftänbiger S3ett)ätigung, 
als bieg juDor ber i^aU toai" (S. 11). 3)a burfte man roo^I annehmen, 
ha^ S3ernftein in biefer felbftänbigen, öon feinen öfonomifc^en Sebingungen 
abpngigen 6tf)if unb nid^t oom ^laffenfampf beS Proletariats ben Sieg beS 
SosialiSmuS erwartete. 2)aS toav auä) meine Stnfid^t unb x6) rourbe barin 
Beftärft burc^ feine (oben mitgetljeilten) SluSfü^rungen im „25orroärt§", in 
benen er eS für unmöglid) unb unnöt^ig erflärt, bem SoaialiSmuS eine 
materialiftifd^e Segrünbung gu geben unb unS als ©eroäl^r feines SiegeS auf 
baS D^ec^tSberou^tfein „ber aJienfc^en'' öermeift. 

„©erabe weil id) bic Sraft be§ SHcdE)t§ben)u^tfein§ al§ tretbenben ^^oftor 
bcr gcfeüfctjaftlic^en ©ntroicflung ancrfenne", meint er bort, „lege td) auf foIcf)C 
f^ragen, roie "^b' ober 3unat)me ber SBefi^enben, md)t ha§ @en)id)t, roie e§ bic= 
jenigen tt)un, unb atterbingg aurf) ti)un muffen, bic am ©a^ oon ber ,immanenten 
öfonomifd)en 9^otf)W)enbigfett' feftt)alten." 

3lber mit meiner 2lnnal)me, ha^ 23ernftein, toenn er tro§ ber 3u"a^nie 
ber 23efi$enben ben ©ieg beS SogialiSmuS prognoftiglre , biefen aud) Dom 
Dle^tSbemufetfein ber SBefigenben, ni(^t bloS ber Sefi^lofen ermarte, fani iä) 
f(^ön an. „ÖrobeS ÜJ'iiBöerftänbniB" ift baS 3}Hnbcfte, »aS mir S3ernftein 
in feiner (Srroiberung üormarf („2^Drtt)ärt§", 18. SIpril): 

„9öie tief feine (^aut§ft)l).9Jteinung oon meiner geiftigcn SSerfoffung auäj 
fein mag, ben Unfinn roirb felbft er mir ntrf)t gutrauen, ta^ id) ben Sieg be§ 
©ojiaIi§mu§ oom 9tecE)t§bcrou^tfein bcr je^igen Sefi^enben crroarte. 2)enn 
9iec^t§berou^tfein ift ba§ SBerou^tfcin , ba& id) ha§ 9ied^t auf meiner ©eite 
iidbt. . . . ^d) ^alte e§ nur für unmöglidf) unb unnötl)ig, ben SojialiSmuS au§= 
fd)Iie^Iid) au§ ber Defonomic abjuleitcn. S)ie Songentration ber ^robu{tion§= 
mittel braucht oon fi(^ au§ nod) nid)t jum SojialiämuS ju führen, e§ ift nod) 
ni^t bcroiefen, ba§ pc nic^t auc^ mit anbcren @efcüfd)aft§formen oereinbar 
wäre. %ex (SojioIi§mu§ roirb erft notlbroenbig, roenn, unb in bem 3Jiaße al§ 
ju jener Konjentration u. 21. t>a§ beroupte Streben ber nid)tbefi^enben Klaffe 



— 83 — 

^injutritt, bic fon^cntrirten ^robii!tion§mittcI ber prioaten 5?citung ju cntjte'^cn 
unb an ber ge[eU[d)aftIid)cn Seitung ber ^robuftion alä Doübcred)tigte ©lieber 
t()cil5unct)men." 

Sllfo man barf S3ernftein m6)t bcii „Unfinn" jutrauen, ben @ieg bcS 
(SosialiSnniS Dom JRec^tSbeimifetjein ber S3cfiöenben ju ermarten; biejcr 
Sieg tüirb I)erDorgef)en au§ ber ^ousenlratton ber 5)3robuftion§mitteI unb 
(unter 8lnberem) a\\^ bem bettju&ten (Streben ber nid)tbej{öenben ^Inffc. 
d}aä) beinfelben 23ernftein i[t eS aber DIo§ ba§ „bialeftifc^e Sd^ema", ba§ 
ben (Sieg beg So3ialii?mu§ üon ber 3unaöme ber „nid)t[)e)"i^enben klaffe", 
alfo ber 5Ibna^me ber Söefi^enben abpngig mad^t. ^cutt finb bie 23e)'i§Iofen 
noc^ 5U j^mad^, ben SosialiömuS bnrd)3ufü^ren. 2)ie ^efi^enben merben aber 
nndf) 2?ern[tein Don Xaq ju Xqq ftärfer. S?on iörem aied^tSbemufetfein ift 
nid)t§ 5U enuarten unb bod^ ift ber ®ieg be§ (2D5inIi§uni§ unsiueifel^aft. 
2Bo^er? Sarum? 2)arüber ujiffen »ir je^t mcniger alS je. 

©benio menig I)at un§ bie ^^isfuffion mit Söernftein nähere 2(ufflärung 
barüber gebrarf)t, raaS S3ern[tein unter ben „öefi^enben" Derftetjt. 3d^ blatte 
t^n auf bie S^O^cn ber 23eruf§3äl)lung öerwiefen. S^anad^ finb im 2)eutfd^en 
Steic^e in ßanbmirt^fd^aft, 3nbuftrie unb ^anbel bie Selbftänbigen üon 32 
auf 29 ^l^rojent ber (SrroerbStl^ätigcn l^erabgegangen; bie S(^U ber i^ol^n* 
arbeiter unb ÜIngeftellten ift bagegen öon 68 auf 71 ^^rosent geftiegen. S)a8 
I)eiBt bod^ firfier 3u"a^nte be§ ^Proletariats. S)arauf ermiberte 23ernfteln im 
„SormärtS", 26. mäx^: 

„9it(i)tig ift, ba^ in ben t)orgcfd)rittencn fiänbern bie :^a^l ber fiot)n; 
arbeiter I)eute fdjneUer roäd)ft, al§ bie ber ©efammtbeoülfcrung. 9tber el ift mir 
nie eingefallen, ba§ ju beftreiten. Saut^fg lieft in meine (Sä^c 2)inge f)inein, 
bie ganj unb gar nic^t barin ftel)en." 

35a§ ift fif^er eine fe^r fd^Ied^te ©emo^nl^eit üon mir, aber id^ fürd^tc, 
\d) merbe fie nid^t fo leicht ablegen, folange un§ 23ernftein über bie öon i^m 
geljraurf)tcn Söeseid^nungen fo fef)r im 2)untlcn Iäf3t. 

3n feiner (Stuttgarter ©rflärung fprid^t er balb bon „23efi^enben", 
balb üon „tapitaliften". 3m „SormärtS" (21. Slpril) erflärt er, ba§ 2Bort 
„5öefi^enbe" merbe üon i^m burd^gängig in bem «Sinne gebrandet üon fieuten, 
„bie fvaft i^reS ©igent^umS p^ere§ ©infommen Dejie^en". S)a§ mären alfo 
.^apitaliften unb ©roßgrunbbefi^er. 2)afe bie 3a^t ber lefeteren annimmt, 
behauptet aud^ S3crnftein nid^t. S)afe aber bie 3a^I ber Sa pi tauften 
junimmt, I)aben Ü)?arj unb (5ngel§ nid^t geleugnet. 2)iefe 3unaf)me ift üiel= 
nietir eine felbftüerftänblid^e g^olge ber 2Iu§ber)nimg ber fapitaltftifd^en ^vo- 
buttionSroeife. 2iie 3^^^ ber gcmerblidjen ©roßbetriebe (mit mc^r al8 50 
befd)äftigten 5J>erfonen) ift im 3ettraum üon 1882 bt§ 1895 im 2)eutfd^en 3Jeid^c 
üon 9974 auf 18 995, um 90 $|5ro3ent, gemac^fen. ^at fid) bic fapitaliftifc^c 



— ■ 84 — 

S3eoörfentng in bcmfclbcn 9)iaBc bcrnie^rt, loaS atterbing? nic^t feftgeftcUt 
toerben fnnn, \o f)at [ic fid) binnen 13 3fl^ren faft berboppelt. 

äBoüte alfo Jöcrnftcin bIo§ behaupten, baß bie 3a^l ber ^opitaliften, 
ber jenigen, „bie fraft i^rcS (Sigentl^uinS ^ö^ere§ (Sinfommcn bejie^en", fic^ 
bcrine^rt, fo f)ntte er DoIIftiinbig red^t. @Ieirf)5citig ift aber aud) bie prole* 
tarifd^e ^öeöölferung ftarf geioad^fen, ftärfer al§ bie @eiammtbei3i)lferung. 
iSdOon barauö fann man f daließen, ttjaS mir nod^ beutlic^er beftätigt feigen 
werben, bafe bie Suna^me ber tapitaliften nid^t auf Soften be§ Proletariats, 
fonbern auf Soften ber übrigen SSoIfgfd^id^ten ftd^ öofläiefjen muß — alfo 
beg ^leinbürgert^um» unb ber 23auernid)aft. 

®tiDa§ SInbereg behauptet ba§ ^ommuniftifd^e 2J?anifeft gar nid^t. ^aS 
ift aber gerabe jene 3iilPi^»ng ber gefellfc^aftlid^en SSerpItniffe, bie ^ernftein 
leugnet. Sllfo loiü er loo^I bie „$8e[t^enben" bod^ nid^t einfach ben S^apitaliften 
gleic^fe^en. 

2luf @. 50 feine§ Sud^e§ benterft benn aud^ S3ernftein: 

„9?atürlici) fmb nti^t alle (Smpfänger üon !^of)eren (Sinfommcn „S3efi^enbe", 
aber in wie t)of)em Tla^t bie§ ber f^aü, erfiel)t man barau§, bap für 1895/96 
in 'ipreu^en 1552332 ^enftten mit einem fteuerbaren 92ettouevmögen§bcf t^ 
oon über 6000 Tlaxt gur ©rgmijungSfteuer t)erange5ogen louvben. Ueber bie 
^älfte baoon, nnmitd) 598063, oerfteuerten ein S^iettoDermögen oon meljr oll 
20000 miaxt, 385000 ein foId)e§ oon mebr al§ 32000 Tlaxt." 

3m „S^ortoärtö" meift Sernftein barauf l^in, ttjie oben angeführt, haii 
er unter „Sefi^enben" in feinem 23uc^e „burd^gängtg" Seute oerftebe, „bie 
fraft i^re§ @igent]^um§ 1^ oberes ©infommen besiegen". 2)aB man aber 
„fraft" eines ©igent^umS Pon 6000 5marf, ja felbft oon 32 000 $marf ein 
„^oberes (5infommen" beliebt, bürfte föol^I D^iemanb annebmen. §ier per= 
ftebt SBernftein unter „33efi^enben" nid^t Seute, bie fraft ibreS ©igentbumS 
böbereS (Sinfommen bejiel^en, biet begreift er unter Sefifeenben neben bcn 
^apitaliften aud^ bie ÜJHttelfdbidfjten, ba§ ^leinbürgertbum. 2^em entfpred^enb 
fagt er aud^ auf (S. 52: 

„^Sollte bie 3lrbeiternaffe borauf warten, bi§ ba§ Kapital bie SRitteI = 
Hoffen ou§ ber Sföelt gefd)afft bat, fo fönnte fie roirflid) einen langen ©(^laf 
tbun. ^a§ Kapital roüvbe biefe Klaffen in ber einen ^orm cjpropriircn unb fic 
in ber onberen immer loieber neu in§ Seben fe^en." 

Unb auf ®. 65 : 

„(5infommen§ffaIa unb S8etricb§ffara geigen in ibrer ®Iieberung einen 
giemlicf) ausgeprägten "iparalleliSmuS , befonberS foroeit bie aTiittelglieber in 
S3etrad)t fommen. 2öir feben biefe nirgenbl abnebmen, uielmebr faft 
überall ficb erbeblirf) au§bebnen. 2ßa§ ibncn bier oon oben abgenommen 
wirb, ergangen fie burd) 3"3ug oon unten b«r, unb für t)a§, roa§ bort au§ ibren 
SHeiben nod) unten fäüt, crbolten fie oon oben ber ®rfa^. fficnn ber 3ufammen= 
brucb ber mobcrncn Ü5efeUfd)aft oom Scbminben ber SHitte Ig lieber groifdjen 



— 85 — 

ber Spi^c unb bem SBobcn bcr [ojialen ^i)ramibc abt)ängt, wenn er bebingt ift 
burd) bie Sluffaugung biefev 2Tiittc(gIicber uou ben Grtreinen über unb unter 
ihnen, bann ift er in ©nglanb, ^eut[d)Ianb, tyranfreid) t)eute feiner !öeriinrf= 
lid)ung nid)t näljer juie 5U irgenb einer frü()eren (Spod^e im neun3el)nten 
3at)rf)unbert." 

S)iejcr «Safe fte^t allerbingS im ©egcnfa^ 3U bem ^tommuiüftifdieu 
9?laiiifeft, ba§ ha fagt: „Xk gnnse ®efe[Iid)aft fpaltct ftcf) immer mel)r in 
Smei große feinblid^e Sager, in sioei grojsc, eiiianbcr bireft gegeiiüberftel)enbe 
klaffen: 23ourgeoi|'ie unb 5)3roIetartat." 6r ift aber auc^ unücrcinbar mit ber 
(Sleid^fetjnng Don 33efi|jenbcn unb fiopitnliften, menn biefe, alfo bie ^apita« 
liftcn, unb bie SJiroIetarier gleid)äeit{g relatiö sunc^men. 2)enn eine foldje S^- 
iiatyne fann nur gefd)ef)en auf Sl'often ber SJitttelgüeber, alfo in ber öom 
ilommuniftiid)en iifnnifeft gefennjeic^netcn 2Beife. 

§err Dppen^eimer fud^t 23ernftein in ben „Sosialiftti'djen Wlonat^' 
I)eftcn" 3U ^ilfe gu fommen unb erflärt, man muffe fd^arf unterfc^eiben 
5iüifc^en ben ©ebieten ber ^robuftion unb ber SSert^eKung. 2)ie 3^(11 i>er 
unfelbftänbigen Soljnarbeiter nefjme 5U, aber biefe fjören immer mefir auf, 
gebrürfte 23efi^Iofe 3U fein, ^n biefem Sinne fei 33ernfteni§ 5(u§fpruc^ bon 
ber 3""i^^fne ber JBefigenben äu öerfte^en. „2)er burc^ge^enbe $)3aralleli§mn^ 
in ber 58emegung beibcr ©ebiete ift 3)ogma geworben; unb je^t, mo Sernftein 
fluf @runb eines foloffalen 3aI)IennmterinI§ jenen $|3arancli§mu§ leugnet — 
unb ha^ ift ber iüirtI)fc^aft5tf)eDretifd)e SIngelpunft feiner 91n§fiiljrungen — je^t 
toirb i^m ba§ bcftrittene ©ogma immer mieber al§ 23emei§ entgegengehalten.'' 

2)a f)aben mir eine britte ßcSart ber 3unaf)me ber Sefi^enben. 33ern- 
ftein felbft fc^jt biefe ftellenmeife gleid) ben ^apitaliften; anbcre Stetten feiner 
Schrift meifen barauf Ijin, ba& er barunter bie 9)iittelfc^icl^ten ocrfte^t; 
Cppenl^eimer enblid) finbet, ha^ bie Sun'^^nte be§ SöoIjIftanbS ber £of)n= 
arbeit er bamit gemeint ift. S)a§ Steigen ber Söfine al§ Ssermeljrung ber 23e= 
fißenben gu beseidinen, ift allerbingS tttoa§i eigenartig. 23ernftein fagt aud) ein= 
mal an§brüdlid^, mä)t einmal alle Empfänger üon bofieren (Sin fommen feien 
23cfi^enbe, aber mir moüen e§ nid)t für auagefd^Ioffen erflären, bafs man einige 
Stellen in ber Sernfteinfdjen Schrift in Dppen^eimer§ Sinne beuten tonnte. 

SSir fbnnen unS mit 23eftimmt^eit lueber für bie eine nod^ für bie 
anbere 5tn§Iegnng entfd^eiben, benn mir finb fid)er, ha^, für meldte immer mir 
un§ au^fpred^en, S3ernftein un§ immer grobes 2)HBberftänbnif3 unb ©ntftellung 
feiner 2(nfd)auungen üormerfcn loiib. 6^ fc^cint un8 nämlid^, ha^ 53ernftein 
unter bcr 3inwl)me ber Sefi^enben an berfd^iebenen Stellen 2serfd)iebene§ 
öcrfte^t. SJaS mad^t eine Äritif feinet Sa^eS mebcr leicht uodj angene[)m. 
9tber nic^tsbeftomeniger muffen mir un§ baran mad^en. W\t 9iec^t betont 
Dppenfjeimer, bafj biefer Sa^, ma3 immer er bebeuten mag, ben „tüirtfjfc^aftS* 
t^eoretifd)en Singclpunft feiner ?(u§fiil)vnngen bilbet"; gerabe biefer Sa^ mirb 



— 86 



troö feiner lliiflarl^eit doii mifercn ©cgneru am nieijten gegen un3 ausgebeutet, 
lüir muffen unS alfo barüber ttax »erben, mie toir unS i^m gegenüber ju 
ftelfen ^aben. 

®r rourbe ja nad^ Dppen^etmer „auf @runb eineg folo ff alen Ballen = 
matevtal»" getconnen, alfo mufe biefeS un§ Stn^altSpunfte ju feiner ßritif 
gemä^ren. 

(Sin toal^reä @lücf, ha^ Sernftein e§ öerftanben ^at, biefeg „foloffale 
üJiaterial" auf nid^t ganj ätoei 2)rudfeiten untersubringen, 2)a l^aben mir 
einmal bie fdjon oben äitirten 3af)Ien ber preußifc^en (SrgänjungSfteuer üon 
1895/96. @ie finb bie einsigen, mie Sernftein felbft jugiebt, bie eine 
Ballung oon 33efi^enben bebeuten. Slbcr eine 3"» ober ^ibna^me fljnnen fie 
fd^on begmegen nidf)t bejeugen, meil fie fid^ nur auf ein ^a^i" erftrecfen. 2!ie 
(Srgän3ung§fteuer ift nod) ju furse 3eit eingeführt, al§ bafe eine S3ergleid)ung 
oerfc^iebener 3al^re beftimmtc ©c^Iüffe ermöglichte. 

5ür 33ernftein finb aber auc^ abfolute 3a^Ien fd^on oon großem SBert^e. 
2)ie 23eranlagung§ergebniffe jur preuBifd^en ©rgänsungSfteuer oon 1895 er* 
fußen i^n mit Sefriebigung, benn fie jeigen i^m bk große 3a^t ber Sefifeeuben 
an. 2Inbere, fe^r gut bürgerlid^ benfenbe ßeutc, finb baoon meniger ent^ücft. 

„ Sie ©rgebniffe ber 2Seranlagung3urpreu6ifd^en®rgän3ung§fteuer (1895)", 
fd^reibt §erfuer („Sfrbeiterfrage", 2. 2lufl., <B. 9), „geben fein erfreultd^e» 
Silb ber 23ermögen§oertöeiIung, mie bie nad^fte^enbe S^abelle beroeift: 



Vermögen eEflufto 


e aWoöiliat 


3enrit< 


;it 


®ejammt|umme 
ber oeranlagten SSermögen 


3naxl 


Slbfolut 


^rojent 


a&folut in 3Ratl 


^rojent 


6000 bi§ 


20000 


563370 


48,89 


2978304 


9,50 


20000 » 


32000 


203834 


17,69 i 


2214248 


7,13 


32000 '- 


52000 


162262 


14,08 : 


3286804 


10,59 


52000 » 


100000 


122683 


10,65 


4279289 


13,78 


100000 ^ 


200000 


57179 


4,96 


3993809 


12,86 


200000 . 


500000 


29373 


2,56 1 


4500373 


14,50 


500000 -- 


1 000000 


8375 


0,73 ; 


2279304 


9,60 


1000000 * 


2000000 


3429 
1827 


0,30 


2453064 


7,90 


Über 2000000 


0,16 


4360638 


14,05 



„Tlan tann eine 25ermögen§t^eilung unmi)glic^ gut l^eißen, bei ber bie 
gmei oberften, bie 3JiilIionärc umfaffenben (Stufen, bie 5256 Slngeprige jä^len, 
gufammen nod) 1621 OJiißionen Wlaxl me^r befifeen, al§ bie sroei unterften 
©tufen, obmo^I btefe 767 204 3enfitcn barftetten. Unb bod) bringen biefe 
Ballen nur bcn ©cgenfa^ ber Sefiöoertbeilung innerhalb ber bc* 
fifeenben klaffen jum 2lu§brudE. Siefe ®infommen§oertbeilung ruft nid)t 
nur Dom fosialen, fonbern auc^ oom Stanbpuntt be» mirt^fc^aftlic^en gort* 



— 87 — 

fd^rittS fd^tücre Söcbenfen ficröor" — jebod^ nid)t bei Söcrnftein. 2)afür 
ift er aud) nicf)t bürgcriidier Ü^ationalöfonom, fonbeni nennt ftd^ ^So^iaU 
beniofrat «nb IlJarjift. 

2)a§ anbcre „foloffalc SflO^enrnnteriar', tüomit btc 3«"(if)i"c ber 5öe= 
ftöenben narfigeiüiefen tocrben foll, ent[)ält feine 2^cnnögen§; unb Sefi^ftatiftif, 
fonbern bloße S-infommen[teuerftatt[ttf. 

(Sinfommen unb (Sinfounnen au§ Sefi^ ift nic^t notl^loenbigerhjeij'e baS* 
fclbe. 2öenn l^eute bret Viertel ber ©infonunen über 3000 3}^arf au§ bem 
33en^ ^errü^ren unb mä) breifiig ^af)vcn brei 2JierteI biefer ©Infommen 
2trbeit§cinfommcn getnorben finb, fo toirb, wenn bic ^ij^e ber ©intommen 
ftd) nic^t geänbert f)üt, bie ©infommenfteucrftatiftif nid^t a^nen laffen, loeld^c 
Unnüäljung ber geießid^aftlid^en $BerI)äItniffe Dorgegangen ift. (Scrabe über 
bie %b' unb 3»nnl)me ber 5öefi^enben läBt fie un§ im lluflaren. 

Sie fann aud) eine ©rfjö^ung ber ®infommen felbft anjeigen, ol^ne ha^ 
eine fold^e eingetreten, bleiben mir bei bcm obigen Seifpiel. Snnerl^alb breifeig 
Sauren fei bie ^öf)e ber ©infommen fonftant geblieben, aber if)r (Sl^arafter 
änbere [vi). SSor breifeig 3a^ren ftammten brei SSiertel au§ bem "^öefife, ein 
SSiertel an? ßo^n unb @er)alt. 9?un ift ba§ umgefe^rte Serpitnife ein* 
getreten, ©infommen au§ bem ©e^alt finb aber mit meit größerer @enauig= 
feit feftsufteHen, al3 fold^c au§ gefd^äftlid^en Unternehmungen. SBurbe oor 
breifeig 3a^ren ein Viertel ber ©infommen rid^tig angegeben unb bei brei 
Sicrtetn bur(^)d)nittlic!^ breißig ^^rojent be§ ©infommenS öerfd)miegen, fo 
toürbe, ceteris paribus, je^t auc^ ba§ umgefe^rte 23er^äItniB eingetreten 
fein. S)ic ©infommenfteuer mürbe eine Suna^^n^e ber ©infommen angeigen, 
bie gar nic^t ber SBirflid^feit entfpräc^c, fonbern nur au§ ber 2lbnal)me ber 
fapitaliftifc^en ©infommen refultirte. 

SBtr ^abcn eben feine miffenfrf)aftlic§c ©infommenftatiftif, fonbern nur 
eine Statiftif 3U 8 teuerem ecfen. @ie mirb nid^t nac^ miffenfdiaftlic^en, 
fonbern nad^ fi§falif(^en ©efic^tspunften aufgenommen unb i^re ©rgebniffc 
werben burd^ materielle 3utere)fen oerfälfc^t. 2)ie 3«^)Icn ber (Sinfommeus 
fteuerftatiftif finb bemnad^ felbft für bie Unterfud^ungen ber ©infommen§= 
öerid)iebungen nur mit äufeerfter 2Sorfic^t gu gebraud^en unb bürfen fiöd^ftenS 
fl)mptDmatifd)e öebeutung beanfprud)en. Srgenb meiere Sc^Iüffe auf bie 23efifes 
Dert^cilung gcftatten fte ni^t. 2Bir fönnen unS aud) ni^t erinnern, ba& 
irgenb 3cmanb aufeer 23ernftein bie ©infommenfteuerftatiftif 3U biefem 3wecfc 
gebraucht f)ätte. Tlan bebiente fid^ if)rer, um ba§ Steigen be§ 2öol)Iftanb§ ju 
bebuäiren, nid^t aber, um Serfd^icbungen in ber 3ö^I ber 5öefi^enbcn feftpftetten. 

3n bem gansen foloffalen 3iffernmaterial ift ba^er feine, feine ei njige 
3tffcr, bic für feinen @a^ oon ber 3unii^)i"e ber Söefi^enben benu^t merben 
fönntc. 3nimerl)in, laffen mir einmal biefeS enorme 3}?aterial auf unS mirfen. 



— 88 — 

!;Die ©nfomnicnsafjlen für 3fr«"fi"cic^ fönncn mir uon t)ornf)crein nu«- 
jd^eiben. 6'» finb nur abfolutc, nid)t reUitiüe 3tif)Ien, bie alfo eine 3»= ober 
2l6naf)mc gar nid^t crfeniieti laffen. 2)a3 ^a))x ift nid^t angegeben, bem fie 
cntftanimcn. 2Iuc^ crfnl^ren tüir nic^t bic Saaten, auf loelc^e fie fid^ ftüßen. 
OJIan bebcnfe, bau ^i^anfreic^ feine ©infommeufteuer I)at. £erol);23eanIieu 
Der5id^tete bafjer barauf, bic frangöfifdien ©infomnieu gu beratenen; er fuc^te 
auö ben S)aten be§ @rnnbbefi(je^ unb ber ftäbtifc^en 9}?ietf)en unb ber 
SegräbniBfaffen 9{n^alt§pnnfte für bie $8ertf)eilung bc» 2>olföcinfommen§ gu 
geiüinnen. („Essai sur la repartition des richesses", @. 499.) SBenn 
uns ba^er 33ernftein mit grofser Seftimmt^eit mittljeilt, in g^ranfreid^ f)ätten 
1 700 000 Familien ein S)urc^id}nitt§einfouimen üon 5200 granc§, fo muffen 
mir eine ftd)erere 23afi§ bafür Derlangen, als bie einfädle SIngabe „nad^ SllJulIs 
l)a\l". ©§ Ijanbelt fid^ offenbar nur um eine @d)ä^ung. 

^ommt Snci)fen. $ier mirb üon bem toloffalen 3^^IenmateriaI nur 
fpärlic^er GJeOrauc^ gemad)t: „Sort ftieg öon 1879 b'iQ 1890 bie 3^^^ ber 
einfommen smifc^en 1600 unb 3300 maxt Don 62140 auf 91124, bie 
ber (Sinfommen 3mifd)en 3300 unb 9600 Tlaxt oon 24 414 auf 38 841." 
2)a§ ift alle§, nebft bem §inmei§ in einer g^ufenote, „baß smifd^en 1879 
unb 1892 bie 3a^I ber ©infommen 3mifrf)en 800 unb 3300 mavt (beffer 
gefteüte Slrbeiter unb ^leinbürgerttjum) in ©adifen Don 227 839 auf 439 948, 
b. 1^. Don 20,94 SProjent auf 30,48 ^Projent ber 3enfiten ftieg." Sie Gnt= 
micflung ber anberen ©infommen erfal^ren mir ni(^t. (Sine 2?ergleirfjung 
erlauben un§ alfo aud^ bie fäd^fifc^en Stffern nid^t. 

2Bir mollen ba§ Don Sernftein SSerfäumte nadi^olen. Safe mir ftatt 
ber 3iffeni für 1890 bie für 1894 fefeen, bie mir (in einer SabcUe bC'3 
fc^on ermähnten §ertnerfc^en 23uc^eö) eben gur §anb I)nben, mirb mo^I feinen 
Unterfd)ieb mad^en. 

dlad} biefer Xahcüc betrug im Äönigreic^ <Sad)fen bie S^^U ber £in- 
gefdf)äßten pfjOfifdjen ^erfonen: 





187» 

i 


1894 


Sm\af)me 




abfolut 


qjrojcnt 


bil 800 matt 


828686 


972257 


143571 


17,8 


800 . 1600 > 


i 165362 


357974 


192612 


116,4 


1600 = 3300 = 


' 61810 


106136 


44326 


71,6 


3300 = 9600 = 


24072 


41890 


17818 


74,0 


9600 = 54000 = 


4683 


10518 


5835 


154,4 


über 54000 = 


238 


886 


648 


272,0 



9Jebmen mir ben abfoluten SutDaä)§), bann finben mir, ha^ bie Qm^ 
fommcu unter 800 aJJarf fic^ um 143 571 üermel^rten, bic über 3300 aiJarf 



— 89 — 

nur um 24 291. 2)a aüer bie C'infonimeu unter 800 3}?nrf ben smeifel» 
Ijaften SSortljcil cieniefeeu, brei ä>iertel fämnUlid)cr ©infümmcn auSsumad^en, 
bie über 3300 ^laxt bagegen nur ein 3wan3igftel, fo erfd^cint erftere 3"= 
nol^nie, in $i>rosenten au§gcbrü(Jt, mit geringer al§ le^tcre. @cf)en mir aber 
öon ben relatiuen 3aI)Icn au§, bann finben mir, ha^ bie (Sinfomnicn unter 
800 Tlaü am langfamften mad)i"en; il^nen jd^Iiefeen fid) aber eben jene 
(Sinfommen an, bercn 3unal^me Sernftein allein l^erDorgel^oben l^at; 
fie road)fen neben ben fleinftcn ®in!ommen am langfamften; bie Don IGOO bi§ 
3300 OJJarf nur um 71,7 ^U'osent, bie Don 3300— 9G00 um 74 .^rosent. 
Slm fd^neüften load^fen bie mittleren prolctarifd^en ©infommen, älüifd^en 800 
unb 1600 ^lavt, um 116,4 5^ro3ent, barnnter bie geringeren luicber am 
rafc^eften, bie Don SOO— 950 3}?arf um 133,5 ^projent, bagegen bie bon 
1400 — 1600 nur um 79,5 ^^rojent; nod) rafrfier mad)fen bie 9iiefeneinfommen 
über 54 000 9}Jarf, um 272 ^rojent. „Tlan fann alfo fagen, bie gegen- 
tüärtige ©infommenSDertfjeilnng oerftärft relatio am mciften bie ®d)id)te be§ 
mittleren 9lrbeiterftanbe§ unb bie ©ruppe ber 2)MIIionäre" (^erfner). 

SSoüte Sernftein nur fagen, ha^ bie 23ermef}rung ber SoI)narbetter nid^t 
gleic^bebeutenb ift mit ber ber Sinnen, ha^ ^roletarifirung ber äJolfSmaffe 
md)t notljmenbigcnüeife ifjre 5]Sauperi[irung bebeutet, bann burfte er fid) auf 
biefe 3iffern ftü^en, l^ätte aber bann gegen bie ajlarjfd^e S^l^eorie fel^r menig 
bemiefen. 2ßir merben barouf bei ber Sefpred^ung ber 35eretenbung§tl)eorie 
noc^ 5urücffommen. 

2)ie 9}iariidf)e 2;^eorie bel^auptet blo§, ta^ am rafc^eften bie SoJ^n^ 
arbeiterfd^aft unb bie gro&e Sourgeoifie sunel^nien unb bie smifd^en il^r liegen^ 
ben Sd^id^ten relatiü abnefjmen. Soioeit man au§ einer ©infommenfteuer; 
ftatiftif barauf fd^Iießen fann, fngt bie fädjfifdjc baSfelbe. 

Sollte bie 2?ernfteinfd^e S^c^auptung Don ber 3u"a^nie ber S3efiBenben 
etma^ anbcre§ fein, al§ eine fonberbare gon" ber 23eljauptung, ha\i bie @elb= 
löl)ne im Steigen begriffen finb — foUte fie gleicöbebeutenb fein mit ber 
23cl}auptung, baß bie 3al)l ber mittleren 23e)i<3enben fd)neller loäd^ft, al§ bie 
ber i^oljuarbeiter unb Siiefenfapitaliftcn, ha^ alfo bie foäialen ©egcnfäge fid^ 
ni^t Derfd)örfcn, fonbern milbern, bann bieten i^m bie fnd)fifdjen 3a^)len nid^t 
bie minbefte Stü^c. 

Stber no^ bleiben i^m smei Semeife: bie preufeifd^c unb bie englifd^e 
Statiftif. Sluf fie legt er ba§ ^auptgemid^t. Sie muffen Don burd)fd)lngen= 
ber Siirfung fein. 

„3n ^reu^en gab e§, rote bie iicfer fiaffaUeS roiffen, 1854 bei einer 93cs 
»ölferung oon 16,3 SJliOioncn nur 44407 ^erfonen mit einem Ginfommeu oon 
über 1000 %l)akx. ^m Sahire 1894/95 oerfteuevten, bei einer ©cfammtbeuölfe-- 
riing oon gegen 33 SDiillionen, 321296 ^erfonen Ginfommen über 3000 'SJlaxl. 
1897/98 war bie ^ai)i auf .-547328 gefticgen. SÖäbrcnb bie SBeoöIferung fid) üer= 



— 90 — 

boppeltc, f)nt ftd) bie S(^idf)t ber beffcr fituirten S^Iaffen um mef)r al§ nerftcben- 
fad)t. Setbft rcenn man bagegen in 9lnred)nung fe^t, ba$ bie 18G6 anneftirten 
Sanbe§tf)eile mcift größere 2öo{)(t)abent)citi3iffern aufmeifen a(§ Stltpreu^en, unb 
baß oicle 8ebcn§mittelpreife in ber 3'^if'^«"5cit cr^cblid) gcfticgen finb, fommt 
nod) minbcftenä ein 3u"ö{)meDcrl)ältniß ber bc)fet ©ituirten gegen ba§ ber ®c= 
fammtfacDölferung con rceit über 2 : 1 l)erau§. 9^et)men roir 3. 93. einen fpätercn 
3eitraum, fo finben roir, t>a^ in ben üicrjcfin S^^^i^e" jicifc^en 1876 unb 1890, 
bei einer ©e^ammtjuna^mc ber 3cni"iten um 20,56 ^^rojent, bie (Sinfommen 
3roifd)en 2000 bi§ 20000 3Jiarf (ba§ it)ol)I^abenbe unb fleinerc 58ürgert^um) oon 
442 534 auf 582024 ©teuerja^Ier, b. \). um 31,52 ^rojent ann)ärf))"t, ®ie S?toffc 
ber eigentlichen SSefi^enben (6000 3Jiarf @in!ommen unb barüber) roa^ft in ber 
gleiten 3eit oon 66319 auf 109 095, b. f). um 58,47 «projent. ^ünf ©erf)§tel 
biefeS 3unjad)fe§, nämlid) 33 226 non 38 776, entfaQcn auf bie 2nittelfcl)id)t ber 
©intommen äroifd)en 6000 unb 20000 9Jiart." 

2)iefe S^^W^ luirfen aUerbingS unttjiberfte^Iic^ , mentgftenS auf bcn 
erften 2tnblicf. Sänger freilii^ nic^t. 8cf)on bie 33erglei(^ung be§ alten 
5]ßreußen Don 1854 mit bcm neuen Don 1894 mu^ überrafc^en. ^reufeen 
l^at i'vi) feitbem nii^t nur, wie Sernftcin felOft bemerft, um fef)r wo^I^abenbe 
Sanbftrid^e Dergrößert, e§ ift ouc^ ber ]^erri(^enbe Btaat im 2)eutid^en 9teid)e, 
btc §auptftabt ^reuBen§, ba§ 1854 17 9JltIIionen ©tniüol^ner sohlte, ift bie 
iQauptftabt eine» @roßftaat§ geroorben, ber 1894 51 DJJiüionen SiJienid^en 
enthielt, alfo breimal fo Dtel al§ ba^ Preußen Don 1854. Söerltn, ha§ 1854 
ettta§ über 400 000 ©tnnjol^ner aufroieS, ^at feine (Sinmo^ner^al^l feitbem 
DcrDterfac^t unb l^at bie jjä^igfett erlangt, alle ^o^eren ©infommen ntc^t 6Io§ 
^JreuBen», fonbern be§ ganzen 9fletdf)e§, an fi(^ ju äieljen. Sie ®infommen= 
(teuer 5Preufeen§ tourbe alfo bon einer 9teif)e Don g^ftoren begünftigt, bie 
mit ber burc^ bie fapitalifttfd^e (5nth)i(flung Derurfai^ten relatiocn 3unfl^nie 
ber ^eftfeenben gar nid^t§ ju t^un ^atte. Sd^on ha?> atletn Derbietet e§, ber 
SSergleid^ung ber Sohlen Don 1854 unb 1894 irgenb eine Sebeutung bei* 
5umeffen. 

2)a3U fommt aber nodft ein anberer, entfdjeibenber (Srunb. ^k (Sin^ 
fommenfteuerftatiftif Don 1894 erfolgte auf ©runb eine» ganj anberen 
(Sefe^e§, al§ bie Don 1854. Um nur smei Unterfrf)iebe äu nennen: ba» 
©efe^ Don 1851 belegte bIo§ bie pl^t)fif(j^en $perfonen mit ber ©infommens 
fteuer. 3)a§ ©cfe^ Don 1891 bel^nte bie ©teuerpflid^t aud^ auf bie (SrttjerbSs 
gefellfd^aften (31ftiengefellfd^aften, ^onfumoereine) au§. d}a(i) bem erftercn 
@efeg tt)irb \)a^ ©infommen Don ^ommiffionen eingefc^ä^t, beren D}^itglieber 
Don ben Ärei§= refp. Stabtoertretungen gemä^It roerben, unb bie fxd) iebe§ 
„läftigen Einbringens " in bie ©infommenSDcrl^ältniffc gu enthalten l^aben. 
2)a§ neue @efe^ führte obligatorifd^e «Selbftangabe be§ ©infommen§ unb 
cmpfinbli^e Strafen für falf(^e eingaben ein, erleid^tert auc^ bie Kontrolle 
ber 8tcueierflärungen. 2tngefid}tö biefer unb anberer 23eränberungen fagt 



91 — 



benn aiic^ 3. $l^icr?torff (im „^anbrnörtcrbud^ ber ©taatSmiffcnfc^aften", 
1. Siipplementbaiib, 3. 280): „(fine grütiblic^ere ®rFenntniB ber beftefienben 
6*infontmen§DertI)eiIung ift für $|JrcuBeu erft mit ber Ginfü^rung beS neuen 
©infommenfteucrgefefecS Dorn 24. Sunt 1891 ermöglid^t toorbeu. 2)te (Sr* 
gebniffe ber früheren 5?Inffens unb (^-infonimenfteuer föaren, »eil Icbiglid^ 
auf Sc^ä^ungen 3)ritter berurjenb, für bie ©rfenntniß ber (Sinfommcn2= 
öert^cilung Don fc^r sroeifel^aftem Söcrtf)." 

3)ie 2>crgleirf}ung ber Diefultate üon 1854 mit benen Dou 1894 ift 
alfo ujiffeufrfiaftlicf) loert^IoS. 5lber Sernftein bringt nocf) anbere preufeifd^e 
3iffern an^ ben 3a^ren 1876 unb 1890. (Segen biefe Biffern läßt fic^ 
icbocö nicfit nur ba§felbe eintöenben, roaS gegen bie öon 1854, bafe fie un; 
juperlnffig finb, Sernftein giebt fte anä) uupottftänbig loieber. (5r entnahm 
fte ber 2;abcüe, bie ©oetbeer beregnet f)at unb bie im „^nnbmörterbuc^ ber 
©taatsnjiffenfc^aften'' abgebrucft ift. 9lac^ biefcr S^abette ää^Ite man: 

3m ^a^re 1876: 



Sintommenidaffen 



Sa^i b«r Senftten 



C^ne SlngeEiörige 



^erfonen ^rojent 



a)tit 3inge()örigcn 



^erfonen 



$rcjent 



Sinfommrn 



^m ©onjen 
hniQionenant. 



^rojent 



big 525 Tlaxt 
525 -- 2000 = 
2000 = 20000 = 
über 20000 = 



bi§ 625 Tlaxt 
625 '- 2000 * 
2000 -' 20000 = 
über 20000 = 



j 3311 752 
4704767 
! 442534 

! 8033 



39,11 

55,67 

6,22 

0,10 



6369856 

16840444 

1593244 

29240 



25,65 

67,82 

6.41 

0,12 



1324,7 

4354,4 

1879,1 

398,8 



3m 3at)rc 1890: 



4094428 


40,11 


8383359 


28,62 


1647,4 


5517828 


54,05 


18562146 


63,81 


6119,7 


682063 


6,71 


2095348 


7,21 


2476,2 


i 13683 


0,13 


47081 


0,16 


693,8 



16,86 

55,42 

22,64 

5,08 



16,58 

51,53 

24,96 

6,98 



3n biefer boüftänbigen Söiebergabe geben bie preufeifd^en 3iffcrn ein 
ettt)a§ anbereg 23ilb, al8 in ber 2lu§Icic, bie 23crnftein ifmen ju 2;^eil werben 
ließ. Selbft tütnn mir bie 3fnfiten mit me^r al§ 2000 Tlatt aUe ben 
Sefi^enben jurecfinen njoHten, ^aben biefe fi(^ nur um 145 000 oerme^rt, 
inbeß gleid^äeitig bie ©intommen unter 2000 3J?arf um me^r alS bog 3e^n= 
fac^c, um 1600 000 juna^men. ?iun ^aben freilii^ bie (Sintommen öon 
2000 bi§ 20000 Tlaxt fid) um 31,52 $Pro3ent öcrme^rt, bie (SJefammtfummc 
ber 3cnfiten nur um 20,56 ^l^rojent. 2Iber gerabe bie 2lermften ber Slrmen, 
bie (5-infommcn unter 525 3Jiarf, ^aben audi) rafd^er jugcnommen, als bie 
©efammtfumme, nämlid^ um 23,6 5|Jrojent. 9^oc^ fraffer erfcfieint biefe 3u' 
na^me, wenn man nicf)t bie 3enfiten attein, fonbern auc^ ifjre 2(ngel)örigen in 



— 92 — 

Setrad)t sicijt. äöä^renb bie ©efainmtbeDöIfcrung ^JJreufjens üon 1876 f)i§ 1890 
öon 24 832 784 auf 29 087 933 ftieg, alfü um 17,1 ^lirosent, \midß bie 
3a^I ber 3e"fitcn mit einem ©iufonuucii üon unter 525 ^laxt fammt il)ren 
^tuGcIjorigcn Don 6 369 856 auf 8 383 359, oljo um 31,G ^projent. llnb 
bnbei fanf ha?> 2)urd)fd)nttt«clnfommen in biefer klaffe Don 208 auf 197 2}{avt'. 
2)a§ nennt 33ern[tein eine äinialjme ber 23efi(jenben, ?lu§gleid)ung ber fosialen 
(Segenfä^e, hk fo offenfunbig gu S^age liegt, ba{3 e§ SC^oi'Ijett wäre, fie fid^ 
Derbergen gu looffen! 

3}ie DucUe, ber Sernftein feine 3iffcrn entnahm, finbet beren ®prad)e 
benn auc^ feinegiDeg§ fo günftig, njie er. „©oetbeer niufe felbft jugeben", 
Ijeifit e§ ha, „ha\i bie Don if)m nadjgemiefenen D^tefultate 51n^alt§punfte ju 
ber Sel)nuptung geben, ba^ ftd^ ba§ C^nntommen unglei(^mäßiger 
Dertl^eile, ha bie unteren unb oberen SHnffen an ^äuftgfeit sunel^men, bie 
unteren im Surd^fd^nittSeinfommen finfen, bie Ijö^eren fteigen." §(IIerbing§ 
I)ei^t e§ weiter: „®r felbft Wt aber biefen ©d^Iu^ nic^t für gered)tfertigt, 
raeil bie (Sinfdjä^ung für bie befreiten klaffen milber, für bie t)ö^eren ftrenger 
werbe, unb fid^ ber O^ortf d^ritt ber 2SoIf§n}trt[)fdf)aft gar nid^t anbcrS seigen 
fonne, al§ bafs aHmälig immer me^r @teuerpf(id)tige in bie ^ö^eren Silaffen 
aufrüden." Stlfo mit anberen SBorten, Soetbeer erflärt, bie 3ti^)le« ber preufsi^ 
fd^en ©infommenfteuerftatiftif bemeifen ha^ ©egentl^etl beffen, ma§ je^t 
and) 33ernftein behauptet; tro^bem glaubt er, bafe bie liberale Stuffaffung 
Don ber fortf(^reitenben 8lu§gleic^ung ber fosialen @egenfä^e gerechtfertigt fei; 
einmal an§ tI)eoretifd)en ©rünben, bie un§ l^ier noc^ nichts angeben, unb bann 
be§megen, weil hit ©inf^ä^ungen unäuüerläffig feien. 3)a§ jeigt 
aber bod^ im günftigften %a\it nur, ha^ bie 8oetbeerfd^en Siffern nid)t§ 
gegen bie Sernfteinfd^e Bef^auptung beweif en. ©§ blieb S3ernftein Dorbe^alten, 
burd^ fünftlid^e Sfolirung einiger biefer 3tffern au§ ber <©oetbeerf(^en 2;abeIIe 
einen glänsenbcn beweis für feinen ®a^ l^erau§5ubeftiüiren. 

S)afe bie ®oetbeerfd)e Xahtüt nid^t§ beweift, glauben auc^ wir. Sic 
umfaßt ungefähr benfelben 3citraum, wie bie oben erwäfinte fäd^fifdje S^abcllc, 
geigt aber eine gauj anbere ©ntwidlnngStenbeng. 3n Sac^fen finben wir einen 
Sfiüdgang bc§ 5)Sauperi§mu§ unb eine 3unfi^we be§ beffer bejablten So^ns 
Proletariats auf Soften ber $pauper§ einerfeits, ber fleinen öefi^enben anber= 
feitS. 3n 5)3reufeen finben wir in bem gleid^en 3eitraum eine relatiDc 2(bnat)me 
be§ beffer bejablten SübnproletariatS (abfolut wäd)ft e§ um 1722000 Söpfe), 
bafür 3una^we ber bcfiijenben SeDöIfcrung unb eine ebcnfo große ber 
unterften <Sc§id)teu beg 5)5roIeta.riat8. 

(S§ ift nic^t an3unel}men, bafe Sad^fen unb 5J?rcußen gleidiseitig eine 
fo gegenfäßlid^e ©ntwidlung bur(^3umad)en gehabt Ijätten. iMel näl)er liegt 
ber Sd)(uB, ha^. 3um 2}Jinbeften bie preußifdien 3iffei*tt i^W^ beweifcn, mai 



— 93 — 

öön Dorn^erein burd^ bie 2(rt bcr iSteiiereiufciE)ä§img 6i3 1891 toa^rfd^einlic^ 
gemacht ft>lrb. 

2o bleibt Söernfteiii nur iiod^ ba§ foloffale 3flf)^en'"«teriat, ha^ @ng= 
lonb bietet, 

Selbft angenomineii, abtv ntd)t jugegeben, bie englifd^ett S'^W^ beiüieieii 
eine 3i"uibnie bei 23e)"i^cnbeii, )o tDÜrbeii [ie bamit nod) nic^t beincifcii, bafe bicS 
ba§ atlgenicine ©efe^ ber fapitaliftifrfjcn ^I^robuftionSiücife fei, benn e§ fd^eiiu, 
als ob ©nglanb aufhörte, ben 2:i)pu§ beg fapitaliftifdjeii OnbuftrialiSmuS ju 
repräfentireu. 

©in§ i[t flar: e§ märe läc^erlid), bie 3"nn()me ber Söefi^enbeit nIS 
(Sefe^ ber fapitaliftiic^eu SJßrobuftionStüeife bloS an^ ber 58e)'ife= ober gar 
©intommenebeiuegiing if)re§ 2öobnort§ ju bebu^iren, SoHteit ettoa in 
Ü)ionte (Sarlo ober im )öerliner 2:^iergartenüiertel bie Sefi^enben rafd^er 311= 
nehmen, nl§ bie übrige SöeDiJlferung , fo märe bamit fe^r wenig beroiefen. 
Um bie ©cfe^e einer ^jJrübuftionStüeife ju erforfd^en, muffen toir tl^ir ganje^ 
©ebiet in§ 5(uge f äffen, nicfit ein ©tiicf baöon. ,, 

(Snglanb mirb aber immer mebr eine 2lrt ST^iergartenüiertel ber "jffielt. 
Slnf ber einen Seite mäd^ft inmier me^r fein tolonialbcfi^ unb bie S<^U bcr 
cnglifd)en 23eamten unb @Iiicf§rittcr, meldte i^n ausbeuten unb bie 23eute in 
6-ngIanb »erscfiren. dloä) me^r aber mädjft bie Qaljl ber mit englifc^em 
Kapital gegrünbeten mirt]^fd)aftlidOen Unternebmungen im 2tu§Iaub — 23anfen, 
^anblungÄbiiufcr, g^abrifeu, ©ifeubal^nen — , bereu Seiter unb Slftiouärc in 
6-ng(anb mobuen, bort beu 9}Jetjriüert^ einfaden unb üerscbrcn, ber außerljalb 
(5nglaub§ probujirt loorbeu. D^id^t miuber mäd^ft ber S3ctrag bcr außer^ 
englifd^en Staat§fd)ulben, bie öon englifd^en ^apitaliften borgeftredt morben finb. 

„:3nbien allein", bemct!tc SD^arj; fd)on üor einem SJienfdbennlter, „bat an 
5 ÜTlitlionen Cipfunb) Tribut ju jablen, für ,gute Oicgierung', ^inf^n unö "3)101= 
benben oon bvitifcbcm Kapital 2c., roobei gar nid)t bercd)net finb bie ©ummen, 
bie jäbrli^ beimgefanbt luerben, tbeit§ uon ^Beamten al§ ©rfpavniffe au§ ibrem 
©ebalt, tbeil§ burd) engtifcbe S?auf(eutc al§ Sbeit ibret Profite, um in ©ngtanb 
angelegt ju werben. SSon jeber britifd)cn Kolonie finb au§ benfclben ©rünben 
fortioäbrcnb grofec Siimeffen ju madben. 5)ie meiften SBanfen in 91uftralien, 
Sßeflinbien, Kanaba finb mit britifd)em Kapital gegrünbet, bie ©ioibenbcn finb 
in ©nglanb ju jablen. Gbenfo befi^t (Sngfanb oiel auäioärtigc ©taatSpapiere, 
europäifd)e, norb= unb fübametitanifd)e, roooou e§ bie ^infen ju empfangen bat, 
baju fommt bann nodb feine 93etbciligung bei au§Iänbif(^en (Sifenbabnen, Kanälen, 
Sergmerfen :c., mit ben cntfvred)enbcn ®iüibenben. . . . SOBa§ anbererfeitS oon 
Gnglanb in§ 3lu§lanb gebt an 93cfil3cr englifdicr Söertbpapierc unb an Söcvjcbv 
für Snglänber im Slullanb, ift bagegen t)etfd)iDinbenb" („Kapital", III, 2, <B. 130). 

«Seitbem bieg gefd^riebcn toorben, tft bie ©ntmidtung in biefer Slid^tung 
mäd^tig twrgefdbritten. SBäbrenb bie 33enölferung oon ©rofsbritannien unb 
Srianb 1871 31800 000 betrug, 1891 37 700 000, alfo fic^ bIo§ um nid)t 



— 94 — 

gans 20 $]?ro3ent öcrme^rte, tinid)§ bie Scüölferung beg brttifd^en ^olonial- 
rel^S Don 200 SIMUionen auf üDer 300 DJiiüionen, alfo um mef)r al§ 
50 ^JJrosent. 3lod} rafd)er aber mu^S ber Sereid^ ber ofonomifcfien 2Iu§s 
beutung für ha^ cnglifrfie Kapital. OJJuI^all nal^m 1882 ben Söettag be§ im 
Stu§Ianbc angelegten englild^en Kapitals ouf 22 9}?iIIinrben 9}?arf an, Sern- 
ftein felbft giebt an, baB t)tük fein betrag auf 43 3J?iIItarben gefd^äßt mirb. 
S)agegen giebt er ben 23etrag beS in bie englifd^en SlftiengefeUfd^aften einge* 
jal^Iten Kapitals auf 22 DJMUiarben an. 6inb biefe 3iffern rtd^tig, fo ergäbe 
ba§ eine Serboppelung be§ im Sluslanbe angelegten Kapitals binnen anberts 
l^alb 3af)räe]önten ! 2Iuf jeben g^tt bc^nt fid) ha§ 2(u§beutung§gebiet (nad^ 
ber SSoIf^sal^I) be§ britifd^en Kapitals fteit rafc^er aug al§ bie britifd^c Se^ 
Dölferung. SBoüte aber Sernftein ba^ @efe^ ber 3itnaÖnte ber ^öefißenben 
in ber fapitaliftifd^en 5]ßrobuftion§tt)eifc aus ben ftatiftifd)en 3fi^Ien ©nglanbg 
ableiten, fo mufete er biefe 3unal)me in 33e3ie^ung fe^en jur 3una^me ber 
Proletarier nid^t bIo§ in ©nglanb, fonbern im gefammten englifd^en 2tu§- 
beutungggebiet. 

3)a§ tft freilid^ eine Slufgabe, bie ft«^ mit bem gegebenen ftatiftifd^en 
aJiaterial nid^t löfen läfet. 

Snbeffen ttjäre aud^ bie 2?erglei(^ung ber Scrmel^rung ber S3efi6enben 
mit ber ber ©efammtbeoölferung 6nglanb§ nid^t o^ne Sebeutung. (Srgäbe.fie 
eine rafc^ere 3una^'i>c ^^r Sefiöenben, fo beiuiefe fie äiuar nid^t, baß bie 
2}hrEfd^en ©efe^e ber fapitaliftifd^en 5]ßrobuftion§roeife fnifct) fuib, lool^I aber 
ba^ bie ipinberniffe be§ ©ojialigmuS in (Snglanb lüad^fen. 

S)ie retiolutionäre ^raft in ber mobernen ©efettfd^aft ift üom marjiftifd^en 
©tanbpunft nid^t ba§ ^apitalüberi^aupt, fonbern ba§ inbuftrielle Kapital; 
biefeg bilbet bie Äraft, hjeld^e bie 23orbebingungen fosialiftifc^er ^robuftion 
fc^afft unb bie ^Proletarier in bie SBelt fe^t, beren l^iftorifi^e 2(ufgabe e§ ift, 
biefe $i^robuftion ^erbeisufü^ren. 

S>a§ ^anbelgfapitat unb ha^ Seifjfapital bilben bagegen für fid^ noc^ 
feine reoolutionären Gräfte; fie fdfiaffen für fid^ allein nod^ fein reoolutionäreg 
Proletariat. 2Benn in ©nglanb ba§ §anbelgfapital unb ba» nid^t in ber 
i^eimifdien 3nbuftrie befcf)äftigte Seif)fapital rafd^er irad^fen al§ bag inbuftrielle 
Kapital, bann ift eg nidfit unmöglid), baß bort bie 23efi^enben rafdfjer ßune^men 
alg bie Seoölferung. SDann ift eg aud^ möglid^, ha^ bort bie Jojialen (Segens 
fä^e fic^ oerminbern, au§ bem ©runbe, weil bann hu fo^iate (Sntmicflung 
im Serglelc^ 3U ber Dormtegenb inbuftrieller ßänber, mie 2)eutf^(anb unb 
2Imerifa ing Stodfen gerät^. 

©g ift 3U njieber^olten 9J?aIen oon ©nglänbern felbft bie 23efürd)tung 
auggefprod)en morben, ©nglanb werbe bag ®d)idfal .foüonbg t^eilen, bag im 
17. 3nf)r[}unbert in jeber Sejiebuug ber pd)ft entloidelte fapitaliftifc^e 2>taat 



— 95 — 

ber SBelt mar, 6et bem aber bte ©ntiüicflung beS fonimersicUcn unb ßei^* 
fapitnlö immer md)x bie be§ inbuftricUcit Kapitals ii(ieriinid)ertc, fo ba^ 
jc^IieBlid) ^oUaub siuar einer ber fapitalreid)ften unb mit 23efii5cnbeii am 
sa^Ireid^ftcn Derfe^eucn, aber aiid) einer ber öfonomifd^ rücfftänbigften uiib 
für bie fo5iaIc (^-ntioicflnng bebeutung§Iofe[ten Staaten mürbe. 

Ob bie3 ba§ Sc^icfjal ©nglanb», ob e8 berufen ift, auS ber Söerfftatt 
ber 2BeIt i^r ÖJelbfd^ranf ju luerben, ba§ läßt firf) no(^ nid^t erteunen. 
Sid^erlid^ aber mirb ber ©03iali§mu§ nur au3 ber SKerfftatt unb nid^t au2 
bem (Selbfdjranf entfpringen. 

8lber biefe Unteuid)iebe ejiftiren für S3ernftein nidit. Tlavi fjat ba§ 
inbuftricttc öon bem ^anbelg* unb Seibfapital gefonbert unb bie ©ntlüidlungäs 
gefe^e jeber einselneu biefcr ÄapitalSarten unterfudit. 23ernftein, ber fid^'g 
3ur 2(ufgabe gefetjt, ben 9}Jarj:i§mu§ gu öcrticfen unb ju üerDDlIfommnen, 
mirft alle ÄapitalSarten sufammen, fefet bann an ©teile beS präjifen S3egriff2 
be§ ^apitaliften ben öerfd)roommenen be§ „öefi^enben" unb gebrandet nod^ 
biefen Segriff in fo üerfdiiebenartiger 2Seife, "öa^ fc^liefslid^ meber er nod^ 
feine Sefer red)t miffen, ma§ bamit gemeint mirb. 2luf biefe SBeiie mirb 
ber älJarriSmuö Don feinen 2Biberfprüd^en gereinigt unb auf eine pfjere 
(Stufe gehoben. 

©elbft menn eg Sernftein gelänge, für ©nglanb eine relatiöe gunal^me 
ber 23efi§enben 5u erroeifen, fo mürbe ha^ für fid^ allein über bie att» 
gemeinen ©efe^e ber fapitaliftifd^en 5J3robuftionlmeife nur menig ßid^t Der« 
breiten, 

Snbeffen giebt er un2 l^icr cbenfo menig als fonft eine S3cfifeftatiftif, 
fonbcrn nur eine ©infommenSftatiftit. ^a l^oben mir 3unäd)ft einige abfolute 
3al)Ien aü§> bem Sa^re 1893/94, bie für fid^ natürlid) gar nid)t§ bemeifen. 
2)ann aber fommt fein grofeer 2;rumpf, ben er jum 2^t)eil in fetter ©d^rift 
augäcidinet, bamit i^n ber fiefer ja nidjt überfiebt. 

„3n ber .British Review' Dom 22. Ü}Jai 1897 finben fid^ einige 
3a^Ien über ha^ Sßad^Stbum ber (Sinfommen in ©nglanb oon 1851 bi§ 1881. 
S)ana^ ääf)Ite (Snglanb ^Jamilien mit 150 bi2 1000 5)3funb Sterling (Sin* 
fommen (bie mittlere unb bie fleine 23ourgeoifie unb bie ^öcbfte Slrbeiter» 
ariftofratie) : 1851 runb 300000, 1881 runb 900000. SBäbrenb bie 
23eDöIferung in biefen breifeig 3abren fic^ im SSerpltnife Don 27 üuf 35, 
b. 1^. um etma 30 ^^rosent oermebrte, ftieg bie 3obl biefer (SinfonunenS* 
fiaffen im 2^erf)ältnife Don 27 auf 90, b. b- «nt 23373 5)3ro3ent. ©ie mirb 
beute Don (Riffen auf aubcrttialb 9)JiUioucn Stciicrjal)!« gefdbä^t." (®. 49). 

3a, gefd^ä^t! 2)er grofee, fettgebrurfte 2;rumpf, er beruht auf einer 
®df)ä^ung, nid)t einer 3iiblu"9- Später frcilid) mirb bereit? bie auf biefe 
Sdjä^ung aufgebaute ^t)pot^efe als eine Don ben Stcuerbcljijrben auS- 



— 96 — 

gefunbfc^nftete Xf)atiad)t bcjeic^net, „an ber fid^ l^eute gar md)t 
mtifx rütteln löfet" (3. 178). 

SBariim mürbe aber ble 3a^t ber 3enfitcn nur gcfcfjäot, nic^t 
gesäl^It? 8(u3 bem cinfad^cn (Srunbc, roeil ha^ le^tcre unmöglid^ ift. 

Xa^ engltic^c ©infommenfteiiergeie^ t^eilt bie (^infonimen in fünf 
grofec klaffen, nad) ben Quellen, benen fie cntipringen: 1. @runbcigent{)uni, 
2. Sanbnuöung, 3. ©taat^rcnten, 4. 23eamten6eioIbungen unb enblid^ 5. bie 
itlnffc aller übrigen ©infommen au§ 3nbuftrie, ."ö^nbel 2c. 3ebe biefer 
klaffen jerfäüt roieber in Unterabtbeilungen unb in jeber berfelben mirb bie 
Steifer befonber» erhoben. 2Bir erhalten nur tk 3«^Ien ber 3enfiten unb if)re 
SJert^eilung auf bie einseinen (Steuerftufen innerl^alb eiuäclner Gruppen, 
bie ©efarnnttja^l ber 3cn[ifen unb ba?> ©efammteintommen eine§ jeben 
bleiben un§ bunfel unb fönnen nur „bered^net", ha^ l^eißt niefjr ober njeniger 
genau gefd^ä^t werben. 

^a§ ift ein ©ebiet, wie gefd^affen für ftatiftifd^e Sd^önfärberei. 

2öie raenig hie englifd^e ©infommenfteuerftatiftif bemeift, baüon ein 
SProbdjen. 3n SoIbS 8tatiftit werben bie ©infcmmen in Scbedula D (Sn* 
buftrie unb ipanbel) üon 1812 unb 1847 miteinanber üerglid^en. 2)a finben toir 

Sinfommcn »on 150 bi§ 500 ^funb Sterling 3nnQf)ine 196 ^rojcnt 

= 500 = 1000 = = = 148 = 

= 1000 ' 2000 . . = 148 = 

^ 2000 ' 3000 = = = 118 = 

= 5000 «Pfunb Sterling unb barüber = 189 

'i^a?,n bemerft ^olb: „S)ie 33eDöIferung toar im Slllgemeinen um 60 
5t?rD5ent geftiegen, ber 2Bo]^Iftanb alfo breimal ftärfer al» bie Se= 
üi5Iterung geroad^fen" (Dergl. Statiftit 1875, @. 431). 2!a§ ift faft 
genau ba^ gleid^e 9?eiultat, ha^ un§ Sernftein für bie 3cit bon 1851 bi§ 
1881 üorfü^rt. 1812 bi§ 1847, ha§ War bie fci)linmifte 3eit für bie 
5IrbeiterbeDDlferung ©nglanb§, bie 3cit, ber (SngelS bie Sdiilberungen in 
feiner „Sage ber arbeitenben klaffen" entnahm, in ber ha^ Proletariat 5ns 
fc^enbS in $|?auperiümu§ unb kriminalität öerfanf, fein Slrbeitcrfctiu^gefetj, 
feine fräftige ©emerffd^aftSbewegung bie Pbt)fiid3e unb moralifcbe Xegenerirung 
bc§ ^Proletariat» auffielt — bie ©ntmicflnng ber (Sinfonnnenfteuer jeigt 
ober ha^ gleid^e 23ilb wie l^eute. 

©ine treffliche ^ritif ber englifd^en ©infommenfteuerftatiftifen liefert 
aJiaj Sc^ippel in feinem Sud^e über „2}a§ moberne ©lenb", 1888. (5§ 
trägt ba§ 9J?otto: „SSon smeien 2öelten eine mujst bu mäl^Ien. $aft bu ge* 
loä^It, bann ift fein 9^üdftritt me^r." 

8elbft .<oerr Serot) Söeaulien, ber bürgcrlid^c Cptimift in optima 
forma unb auf bem in 9tebe fte^enben ©ebiet i8ernftein§ 2>orgänger, muBte 



— 97 — 

gefte^en: „Ungtücflicf)ermeife De)i§en toir Ü6cr bic (Sinfommen in ©iiglanb 
feine fo pofitiüen 2)aten, tüle mir fie für basfclbe '^fjäiiomen in 3)eutjcf)Ianb 
gefunben ^a6en. . . . SBir finb baljer gesmungen, un§ auf nnnäf)Crnbe 
2cf)nyungen ju 6efc^ränfen (aux indications approximatives)." (Essay 
sur la repartition des richesses, <S. 526). 8Iber loo bcr bürgcrlirf)e 
Schönfärber nur öDrftd)ttg taftenb unb unter großer 3urücf0flltung fid^ oor- 
roiirt» bemegt, ba acceptirt ber Sosialbemofrat SJernftein leidsten §er5en§ jebe 
3a^I, 100 immer fic l^erftammcn mag, wenn f!e nur gegen bie fosialiftifc^e i^e^re 
fprid^t. 2)ie „British Review" mar (fte ift eingegangen) nid^t dtoa eine 
ftatiftifc^e ober nationalöfonomijc^e ^^ad^seitfd^rift, fonbern ein I)alb poIitifcfieS, 
^alb literarijd^e» fonferoatiDeö 2Sod)enbIatt, ha§, nad^ ber einen Stummer, bie 
mir anfjutreiben möglii^ mar, ju urt^eilen, gu feinen Hauptaufgaben bog 
iöerunterreifeen nid^t bIo§ be§ ®0äiali§mu3, fonbern aud^ ber 3)emofratie 
machte. 2)er 2lrtifel, auf ben fic^ Siernftein beruft, ift ein anonymer @e= 
legen^eitSartifcI jum Jubiläum ber Königin, polemifirenb gegen Uto= 
ptften unb 9tabifale, eine lächerliche rofenfarbene <3d)ilberung be§ fosialen 
ijortfc^rittg in ©nglanb, bie ju bem ^iefultat fommt: „2)ie 21rbe*?erflaffe 
überrafdjt ung burc^ bie «Sc^nelligfeit, mit ber fie immer reid^er 
rourbe; bie f leine 23ourgeoifie (the middle classes) burcf) bie ©d^nettigfeit, 
mit ber fie fic^ Derme^rte." 21I§ Semei§ bafür marfc^iren hk obigen 3iffern 
auf, bie un§ einfach oorgefe^t merben, of;ne jeben §inmei§ auf bie 2Ret^obe, 
mie fie gemonnen, ober bie Ouette, ber fie entnommen mürben. 23ernftein 
aber nimmt fie unbefe^en ^in unb pit fie un§ mit großer ®mpl)afe entgegen. 
2113 gleicf)mertf)ig mit biefen 3a^Ien figurirt in bem Slrtifel ber ,§inmei§ auf 
bie ja^Ireid^en 2SiC[en, bie um ßonbon ^erum gebaut mürben — „Sitten mit 
l^übfc^en ©arten, in benen gierlic^e junge 3)amen fid^ ergoßen unb artige 
junge Ferren elegant £amntenni§ fpielen" 2c. Wt meirfier ßeictjtfertigfeit 
biefeg 3ubiIäum§feuitteton bie Statiftif be^anbelt, baöon nur ein S3eifpiel. 
3n ©nglanb giebt e§ bi^ l^eute feine Ballung ber ßo^narbeiter, fonbern nur 
eine ber (SrmerbSt^ätigen, obne Unterfdjieb ifjrer «SteUung. 2)ie 2lngel)örigen 
mieber merben gefonbert gejault. Scr 23erfaffer be§ 3ubi(äum§^l)ninu3 giebt 
aber mit ber größten S3eftimmtf)eit an, bie 2IrbeiterbePöIferung beS Seretnigten 
^önigreid^S fei 1851 26 anitlionen unb 1881 80 2)«ttionen ftarf gemefen. 
2)ie ©efammtbcDoIferung belief fic^ aber 1851 auf 27 746 000, 1881 ba» 
gegen auf 34 885 000. S)ie nid^tproletarifc^e Seüölferung (5ßäc^ter, §anb= 
merfer, ^leinpnbler, bie 3nteÖigenä, tapitaliften unb ©runbbefi^er 2c.) ^ättc 
bemnad^ 1851 nur etma§ über V/2 aj^ittionen betragen, nur 6 5]ßro3ent ber 
Ölefammtbeüölferung! 2)a§ ift einfach abfurb. 5öaEter fc^ä^te 1867 bie ßo^n= 
arbeiter auf 80 ^JJrojent atter (Sinfommen besie^enben 51Serfonen im ^bereinigten 
^önigreic^. 2)a banf ber grauen = unb Äinberarbeit bie 3al^I ber 2tn= 

Äaut«t9, Segen «ernftein. 7 



— 98 — 

gc^örtgcn bei ben 9Ir&eltern eine geringere aU bei ben Ijö^eren Älaffen, betrug 
bcr 2lntl)eil bcr lefeteren an ber ©efammtbebölferung noc^ etma» me^r al§ 
20 $|?ro5ent. 

S'ieie oberfIadf)Kd^c , öulgäre §arnioniebu)eIei ift bie njiffenfd^aftlic^e 
Duelle, au§ ber 23ern[tein ielne beften Söaffen gegen bie margiftifc^e fie^re 
Sie^t! 9Mc^ften§ wirb er bem „Kapital" ein anonymes g^euilleton au§ ber 
„SBod^e" be2 §errn ©(f)erl entgegenftellen! 

3c nä^er toir haS ftatiftifc^e 2J?QteriaI SernfteinS betrad^ten, befto 
nieljr rohh un§ feine SBanblung ein SKät^fel. 2Sergeben§ fud^en mir nad) 
ben Xt)ai\aä)ttt, bie i^n Deranlaffen fonnten, jener ße^re entgegen gu treten, 
don beren 2Ba^r^eit er auf§ S^iefftc überjengt tvax, bei bereu ^^ropagirung 
er in erftcr 9?ei^e ftanb, bie er gegen alle 8lnfed)tungen [iegreid^ 3U Der- 
tl^eibigen muBte. 



d) S)te Slftiengefellfd^aften. 

3n ber 3)i§fuffion JDie§ Sernftein auf bie SSerme^rung ber SSörfen- 
blätter al§ 23eiüei§ für bie 3una^nie ber 23efi^enben f)in. 

3a, aber bie bettieift bod^ nur ha^, toa§ 9iiemanb beftritten, njofür mir 
eben ga^Ireid^e ftatiftifd^e Semeife gefe^en, ha^ bie S^^U ber fapitaliftijd^en 
Unternel^mungen mäd^ft, ha^ ber SapitaligmuS fid^ immer toeiter ausbreitet, 
immer meitere S^oeige be§ ®rmerb§Ieben§, immer meitere @ebiete ber (Srbe 
in fein 33ereid^ ^ineinsiefit, ha^ ber SBeltmarft i\ä) raplb entmicfelt unb ba^ 
ber einjelne @ejd^öft§mann immer meniger im ©tanbe ift, i^n burd^ feine 
eigenen perfönlid^en 23e§iebungen gu überfc^auen, ha^ nur bie aJiittel einselner 
großer Beitungen im ©tnnbe finb, biefe Ueberfid^t su liefern; enblid^ bemeift 
biefe rafc^e SSerme^rung ber Sörfenblättcr nod^ bie rafd^en g^ortfd^ritte be§ 
SlftienmefenS, bie fortfc^reitenbe 3unabme jener fapitaliftifcfien Unternehmungen, 
bie einer gemiffen öffentlid^en Kontrolle unterliegen unb ber Ceffentlid^feit 
bebürfen, jener „publicite", bie, mie bie ^anamaaffaire gegeigt, eine fo öiel» 
gefud^te unb treuere Söaare gemorben ift. 

Slber bie 3a^l ber Bi3rfenblätter läfet un§ abfolut im S)untlen über bie SaU 
ber 23efi6enben. Seber, ber in Raubet unb Serfel^r tptig ift, mufe fie i)tnU 
gutage lefen, einerlei, ob er ^apitalift ober bIo§ StngefteHter eines ^apitaliften ift. 

^üx eine fo offenfunbige 2;i^atfacf)e, mie hk Sma^me ber Sefi^enben, 
füllten etma§ beutlicf)ere Jöemelfe ju finben fein. 

23ernftein glaubt benn au^, folc^e nod^ gefunben ju l^aben im 
5lttienmefen. 

S)ie SlttiengefeUfd^aft, erflärt er, mirft ber 3cntraIifation ber 35ermijgen 
burrf) 3entraIifation ber Setriebe in febr bebeutenbem Umfang entgegen. 



• _ 99 — 

,^ctber fci)It c§ burd)au§ nod^ an 5oI)Ienmä|igen 9lQcf)n)eifen über bte 
t^atfäd)Iid)c 93ertf)eilung ber Stamm=, ^rioritätä^ :c. 31nt^eile ber Ijeutc einen 
fo geioaltigcn 9iaum einne^menben 2Itttenge|"eüfd)aften, bct in ben meiften fiänbem 
bie Slnt^eite anongm fmb (b. I). roie anbere§ ^apicrgelb of)ne Umftanbe ben 
3[nf)aber iüed)feln fönnen), roä^renb in ©nglanb, roo bie auf ben 9?amen ein= 
getragenen 3lftien überroicgen unb bie fiiften ber fo fcftgefteUten 2lttionärc oon 
^ebermann im ftaotlic^en Stegiftriramt cingefe^en roerben tonnen, bie 2IuffteQung 
«iner genaueren ©tatiftif ber 2lftienbcfi^er eine JRiefenaufgabe ift, an bie fid) 
noc^ 9tiemanb fjerangeroagt t)at. Tlan tonn it)re Qa\)l nur auf ®runb geroiffer 
(Ermittlungen über bie einjelnen ©efeüfc^aften annä^ernb fcf)ä^en. Um jebod) 
ju aeigen, wie fet)r bie SJorfteOungen täufrf)en, bie man Ttd) in biefer ^infic^t 
TOacf)t, unb roie bie mobernfte unb fraffefte f^orm {apitaliftifrf)er 3cntralifatton, 
ber „Sruft", t^atfäc^lid) ganj anbcr§ auf bie Sßert^eilung ber SSermögen iüir!t, 
<ü§ e§ bem f^ernftcf)enben erfd)eint, folgen i^ier einige Qa^kn, bie Ieid)t »erifijirt 
roerben fönnen. 

„%et oor etroa S^^i^eäfrift gegrünbete englifd^e Uiöl^gorn'Stuft jäf)It 
iiid)t roeniger al§ 12300 2lntt)cil§in^aber. 2)aoon: 

6000 3nt)aber oon ©tammatticn mit 1200 Tlaxt 2)urd)f(i)nitt§Iapital 

4500 = '- *$riorität§aftien = 3000 > * 

1800 = '- Obligationen = 6300 -- * ^^ 

„2Iud^ ber 3;ruft ber f^eingamfpinner ^at eine anftänbigc 3^1)1 oon 
^ntl)eil§int)abem, nämlic^ 5454. 

2904 Qnl^aber oon ©tammaftien mit 6000 SUiarl S)urcf)fd^nitt§fopitaI 
1870 = = ^rioritätSatticn = 10000 = 

680 '- = Dbligationen =26000 

„9Ie^nlid^ ber 93aumn)oa=2;ruji ^. u. %. ©oatS. S)a§ finb einige S3eifpiere 
für bie 32i^fP^itts'^""Ö i>cr 33ermögen§t^eile an jentralifirten Unterne{)mungen- 
SJun fnt) felbftoerftftnblid) nic^t alle Slftionare in nennenSrocrt^em Umfange 
^apitaliften unb oielfa^ erfrf)eint ein unb berfelbe grope Kapitalift bei allen 
mögUd)en ®efellfd)aften. 2lbcr bei aQebcm ift bie 3^1)1 ber Slftionäre unb bct 
2)uvd)f(^mtt§betrag it)re§ 2lftienbefi^eä in rafc^em SßJarf)§tl)um begriffen. 3fn§» 
gefammt roirb bie 3a^l i>« Slftienin^abcr in (Snglanb auf roeit über eine 9JiiQion 
^efc^äöt" (@. 47—49). 

Sllfo, mir l^aben feine ©tatiftif be§ 8lftien6eft^e§; nid^t 3eber, ber eine 
Stftie befifet, ift beSioegen gleich ein 5?QpitaIift, berfelbe große ^apitallft 
erfcf)elnt bei allen möglid^en ©cfeUfd^aften alg fleiner ^apitalift loieber. 8ltte§ 
ba§ giebt Söernftein felbft äu. 2)a§ Reifet aber mit anberen Söorten, alle bie 
Säten, bie er ba bringt, fmb alS 3ei^en ber 3unaÖine ber Sefifeenben 
ööllig tt)crt^Io§. ©ic beroeifen nod^ weniger al3 bie ß'infommengfteuers 
ftatiftit, i^re SSorfüfirung bemeift bIo§ etn§: bie boUftänbigc 9^at^Ioftgfeit Sern* 
fteinS, roor)er für feine 23e^anptung einen aud^ nur !)albß)eg§ plaufiblen Seioeiä 
äu nehmen. 

9?irf)t mel^r alg bie Sovilen, bie er bringt, benjeifen bie tl^eoretif^en 
SluSföIirungcn, mit benen er fie einleitet. „S)ic gorm ber StftiengefeUf^aft", 



— 100 — 

fagt er, „toirft ber ^^enbenj: 3entraIifation ber Vermögen burd^ 3entrnltfation 
ber S3etrie5e in fe^r bebeutenbem Umfang entgegen." 2Barunt? „Sie 
erlaubt eine loettgef^enbe Spaltung fd)on fonsentrirter Kapitale unb mac^t 
2(neignung t)on Kapitalen burd^ einselne aJiagnaten gum giüecfe ber ^onsen^^ 
trirnng gemerbüc^er Unternehmen überflüffig. SSenn nid^t=foäiaIifttid^e 
Cefonomen biefe Xf)at\aä)i jnm S^^^^ ber Sejcfiömgung ber fosialen Sü= 
ftänbe auSgenn^t ^aben, fo ift ha§> für Sosialiften nocf) fein @runb, fie fid^ 
iü ber^eimlid^en ober l^inwegsureben" («S. 47). 

Sllfo lieber eine Xt)at\aä)t, bie un§ ©osialiften unbequem mirb, bie 
öjtr üer^etmli^en ober toegreben tooQen. 8lber worin befte^t biefe „X^at» 
fac^e"? 3ft eg 2:^atfad^e, bafe bie g-orm ber Slftiengefeüfdjaft ber 3en» 
tralifation ber SSermögen entgegentoirft? 2)'lit nid^ten, haSi ift tiielme^r 3U 
bettjeifen. 2)ie S^l^atfad^e befielt bIo§ barin, bafe bie g^orm ber 2Iftien= 
gefeßfc^aft bk Spaltung fd^on üor^anbener S?apitale erlaubt, bie Slnetgnnng 
Don Kapitalen burd^ einjelne 2J?agnaten überflüffig mad^t. 2lber e§ wäre 
fef)r üorfd^nell, sollte man besiegen e§ gleirf) al§ „2;^atfac^e" l^inftellen, ba'ß 
in SBirflic^teit biefe (Sriaubnife aud^ ujirffam benu^t toirb unb baß bie 
Äapitalmagnaten beswegen fid^ nid^t mel^r Kapitale aneignen, »eil ba§ über* 
pffig geworben ift. 

Slftien werben in biefer fd^nöben SBelt nid^t üerfd^enft, fonbern oer= 
fauft, fie bringen nid^t @elbbefi^, fonbern fefeen i^n üorau§. SDurd^ bie 
©rünbung einer SlftiengefeHfd^aft wirb an ber befteljenben 33efipert^eilung 
gar nid^tS geönbert. 2)ie g^orm ber Stftiengefeßfc^aft ermoglld^t nur, toa§> 
anä) bie Sparfaffen unb Saufen leiften, ba^ fletne @elbfunimen, bie nid^t 
gut Betreibung eine§ fapitaliftifd^en Unternehmend auSreid^en, gu Kapital 
werben. 2)ie 3^orm ber Stftiengefellfd^aft üermefirt ba^er bie ber fapitaliftifdfien 
$ßrobuftion ju ©ebote fte^enbe ^apitalSmenge, fie erlaubt e§, 23efiö in Kapital 
iü üerwanbeln, ber fonft nid^t gu Kapital würbe, fonbern unberjinft als 
Sc^a^ liegen bliebe, aber fie änbert gunäd^ft gar nid^t§ an ber beftel^enben 
SSert^eilung be§ bor^anbenen 23efi^e§. 

2)ie 3una^me ber Sa^ ber Slftionäre beweift gar nid^t bie 3unabme 
ber 3a^l ber Sefi^enben; fie beweift nur, ha^ in ber fapitaliftifc^en 
©efeHfd^aft bie ^Jorm ber 2lftie immer me^r bie oorl^errfd^enbe gorm beS 
23e)i^e§ wirb. 

S)er Hinweis auf bie ^Jorm ber Stftiengefettfd^aft löft alfo feine§wegs 
ba§ ^Problem, wo^er benn bie§ angeblid^e 2öad^§t^um ber 23efi^er3af)I ftammt. 
Sic fann biefeiä SBad^St^um, wenn eä ftattfinbet, auSbrüdfen, fie fann e§ aber 
ni^t erzeugen. 

SBo^er fotl e§ aber fommen angefid)t3 ber 3iina^me ber 5|3r oletarier? 
S)orüber giebt un§ Söernftein feine näf)ere 2lu§funft. Sollen etwa in fteigenbem 



— IUI — 

9J?a6e $]SroIctarier au§ i^rcm ßoljnc fo Diel erjparen, ba^ fie ^apttaltften 
lüerben fönnen? 23ein|'ieiii legt siuar öor 8cl^uläe52)eli^id) eine ebenfo gro&e 
Sichtung an ben Xüq, wie üor ^errn Suliu« 233oIf. 2lber fo lange er c§ 
nid)t btreft auSjprid^t, nef)me id^ nid)t an, bafe er glaubt, bte 3nna^me bei 
23efi^enben fönne bem Sparen ber 2Ir6eiter entfpringen, SÖIeibt nur jener 
öJrunb, ben er felbft anbeutet: Spaltung fd^on fonjentrirter Kapitale. 

Solche ©paltungen fomnicn üox, fie ge^en ununterbrod^en öor fid^. 
3^re Urfac^e tft ba§ ©rbred^t. SBenn ba§ feubale ©rbred^t bie Enterbung 
aller anberen ^inber eine§ ©^epaarS ju fünften eine§ einjigen feftfe^t, 
beftinimt ba§ bürgerliche bie gleid^mäöige SSert^eilung beS ®rbe§ unter alle 
Äinber. 2)a§ ift eine (Sinric^tung, bie freiließ ber 3entraIifation ber ^apis 
talien fe^r erl^eblid^ entgegeniüirft, fonft ginge biefe noc^ weit fd^neüer Dor 
[lö). Stber foüte hk (5rbtf)eilung ber Kapitalien baju fübren, ha^ bie 3ö^I 
ber Äapitaliften fc^neller wäd^ft, al§ bie Seöölferung, müfete aud^ it)re na» 
türlid^e SBerme^rung eine fd^nettere fein. 23efanntlic^ ift aber gerabe ba§ 
(Segent^eil ber galt. 2)ie $l?roIetarier führen nid^t umfonft i^ren Dramen, 
fie erseugen eine gaölreid^e $Prole§ (??ad^tommenfd^aft). 2)agegen ift bie gange 
f5^ami(ienpoIitif ber Kapitaliften barauf^in sugefd^nitten, ben besentralifirenüfen 
lyolgen ber ©rbt^eilung möglid^ft entgegenäuiüirten. S)ie 6l^en werben mög; 
li^ft fo gefd^Ioffen, ba^ fie jur SSereinigung äweier inbrünftig nac^ einanber 
oerlangenben Kapitalien füfiren, unb ba§ 3ioeifinberfoftem mirb unter ben 
Sefifeenben immer allgemeiner. S)a^ biefe eine oerfiältnifemöBig jal^Ireid^ere 
9^ad^fommenfd)aft l^eroorbringen al§ bie ^Proletarier, ift bemnad^ Don üorn; 
j^crein au§gefdf)Ioffen. 2Bo^er aber bann bie „weitgcl^enbe Spaltung fd^on 
fouäcntrirter Kapitale"? S)ie Kapitaliften Derfc^enfen bodf) feine Kapitalien? 
2Bo ftedft benn bann jene Si^atfad^e, bie ben Sogialiften fo unbequem ift, 
bafe fie oerfud^en, fie 5U oer^eimltcfien ober j^inroegsureben? SBir fönnen 
S3ernftein ni^t jmingen, an bie @f)rlidt)feit feiner bisherigen KampfeSgenoffen 
5U glauben, aber wir mörfiten bodf) toenigften§ ttjiffen, worin unfere Unefir* 
lid^feit beftebt. 

Sollte 33ernftein oieÜeid)t meinen, ha^ bie „^orw ber Slftiengefellfd^aft", 
tt)enn fie auc^ bireft an ber Sefi^üertl^eilung nid^tS änbert, fo bod^ au§ fid^ 
i^erauS X^enbensen entwicfelt, bie gur 3)e3entraIiiation ber Kapitalien fübren? 
<5r fagt ha^ nirf)t, unb c8 liegt aud^ nid^t ber minbefte ©runb üor, e§ angu» 
nehmen. 2llle§ fpric^t für ba§ (Segentbeil. 

Sichere, [lä) gut oersinfenbe Slftien werben bon ben grofeen Kapitaliften 
mit 33efd)Iag belegt, ^nx bie fleinen fieute bleiben Don ben f)öl}ev fid^ Der» 
äinfenbcn nur bie un fidleren $|Japierc, bie nid^t ein WUtttl ftnb, Sefi^lofe 
in ^efi^enbc gu oerwanbeln, fonbern eine§, Spargrofd^en be§ Kleinbürger* 
tl)um» unb ber proletarifdjen ölite in bie Safcfien ber Spefulanten gu lodfcn. 



— 102 — 

(Serbft ber gerabc nid^t fc^lüarsmnlenbe Serol) 93eaiilieu mufe in feinent 
fc^ou mcl)rf ad^ jitirten 23uc!^e gej'te^en: „Stsfjer ^aben bie 2Iftieiigeicüfd}aften 
yoax bem Untenie^mungSgeift einen niäcf)tigen Slnftoß gegeben unb hk 5ßro= 
buftion entnjicfelt, aber ficficr and) bal^in gemirft, eine große Ungleichheit 
im Sefi^ äu fd^affen. Sie l^aben ben ^inansleuten ber §auptftabt erlaubt, 
fid^ eine§ fe^r großen 2;^eileg ber (Sr)parni)fe beg ^ublifumS gu bemädjtigen ; 
fie fnib in Diel pberem @rabe als bie Snbuftrie unb ber ^anbel ber Ur^ 
fprung foloffaler SJermögen getoeien. . . . «Sie ^aben o^ne 3^üeifel ju maB^ 
lofer S3ereid^erung einiger gefrf)idften @Iüdf§ritter unb gur 23erarmnng ^a^U 
rcid^er naioer ©emütf^er gefüfirt" (®. 335, 338). 3!)ie (Srlaubnife „jur 
meitge^enben Spaltung fd^on fonsentrirter Kapitale" nimmt ^ier eine anbere 
5orm an, al§ bei unferem OJiarEiften. 

S^reilicf) tröftet fid^ ßerot) Seaulieu l^ier föie aud^ fonft mit ber 
©rmartung, bie «Sd^attenfeiten be§ 2lftienmeien§ feien mal^rfc^einlic^ nur 
öorüberge^enbe. 2)a§ fd^rieb er gerabe gu ber 3eit, al§ bie ^anamageiell= 
fc^aft gegrünbet mürbe. 

3ft bie ^yorm ber SlftiengefeUfcbaft ha§ au§erlefene a}?ittel, (Simpel gu 
fangen unb ju rupfen, fo ift fte anbererfeits ein Witkl, ben großen £apitaltften 
neue 3Jiad^tmitteI jur Serfügung gu ftellen, ba fie nichts ift al§ eine befonbere 
5orm be§ ßrebitS. S)a§ Ärebitmefen „toirb nid^t nur felbft ju einer neuen 
geioalttgen SBaffe im ^onfurrensfampf. 2)urd^ unfid^tbare t^abm sie^t eS 
bie über bie Dberfläd^e ber (Sefettfc^aft in gröfseren ober fleineren 3}kffen 
äerfpittterten ©elbmittel in bie ^änbe inbiöibueüer ober affoäiirter ^apitaliften. 
(SS ift bie fpesififd^e 2}Jajd^ine gur tonjentration ber Kapitale" (aj^arj). 

33ernftein meint, bie ^orm ber Slftiengefellf^aft mad^e „2lneignung bon 
Kapitalen burd^ einselne 2}kgnaten 3um 3ioecfe ber ßonsentrirung gemerblic^er 
Unternel^men überflüffig". Slber ma§ nü^t un§ ba§, menn bie „3}kgnaten" 
\id) baburd^ nid^t beirren laffen, fonbern üielme^r bicfe felbc g^orm benü^en, 
frembe Kapitale i^ren eigenen bienftbar ju mai^en unb fo „getoerblid^e Untere 
ne^mungen" öon einer 8lu§bef}nung 3U fd^affen unb auSjubeuten, äu benen 
i^re eigenen OJiittel allein nid^t ausreichen mürben? 

(Srft jüngft lafen mir in einer amerifanifrfien 3eitung, ber 9lominal= 
mert^ ber 3ertififate beS (Stanbarb-DiUSruftS betrage 97250000 ®ollar§. 
3o^n 2). 9tocfefeÜer befi^t beren im SSert^e oon 49000000. (Sr r)at alfo 
bie OJk^rl^eit ber stimmen, unb bie Slftienform ift ein 3)Jittel, i^m bie freie 
23erfügung über faft ba§ doppelte feine» eigenen (Sinfa^e» 3u gemä^ren, 2aS 
mag gleic^giltig fc^einen üom bloßen Stanbpunft ber 2?ert^eilung beS ^srofitS. 
2(ber ha§ entfd^eibenbe foäialc 3J?oment ift nid^t bie SSert^eilung, fonbern bie 5J3ro= 
buftion, unb auf biefem (SJebiete mirb bie 9}?ac^t, bamit aber auc^ ta^ (Sinfommen 
be» einen Siocfefetler burc^ bie (5in5a^lnngen feiner SlJitaftionäre enorm gefteigert. 



— iu;i — 

3Bcit entfernt, bie Söirfungen ber ^onsentration ber S!apitalicn mtfsn* 
r)e6en, ift bog Slftienioeien Dielmefjr ha§ Wütd, fie auf bic Spi^e ju treiben. 
3^ie gorm ber Slftiengejeüjc^aft erft ermöglicht riefige Untcrnel)mungen, benen 
baS ©injelfapitnl nic^t genjad)fen ift. Sie ift bie gönn, in ber fic^ bie 
3)fonopolifirung einselner 23etrieb§3meige üottäief)t. 3ft bie aj^onopolftcllung 
ber SCruftä, ber ©ifenba^nen, ber grüben S3anfen, beSwegen eine geringere, 
meil fie StftiengefeÜfc^aften finb? Unb finb fie be§5aI6 lueniger bie SSerf* 
senge einjefner ^in^nsi^oönoten, „njefdje alle SSortfjeile biefe§ Umtt^anblunggs 
proseffes ufurpiren unb nionopolifiren" ? 

SBir ^abcn feine «Statiftif ber SSert^eilung be§ 2tftien6efibe§, aber atteS 
loetft bnrauf l^in, baB im Slftieniüefcn berjelbe üproje^ ber Slffnmniation unb 
3entraIifation Don 5?apital Dor fic^ ge^t, ben mir an htn fapitaliftijcf)en 
Unternehmungen beobad^ten fönnen. 

2BaS burc^ ha^ Slftienmefen offenbar öergrößcrt mirb, baS ift nid^t bie 
Sai)l ber 23efi^enben, fonbern innerhalb biefer klaffe bie ber müßigen S3e- 
fijjenben. @§ enthebt bie ^apitaliften Don gunttioncn, bie fie im öfonomifdjen 
©ctricbe l^abcn unb mad^t fie bereits in ber fapitaliftifd^en (Sefellfc^aft über* 
ffüffig. S)iefe S;f)atfad^e toirb burdf) ba§ rafd^e Slnmad^fen ber Safjl ber 
SlftlengefcOfd^aften allerbing» braftifd^ iUuftrirt. . 

„2)ic ftete 3una^me ber ,2;reuöanb'5@efettfd^aften, bie ben ^apitaliften ' 
bic Sorge um bie Slnlagc i^rer SSermögen abnehmen", auf bie fic^ 23ernftein 
al§ ein 3etd^e« ber Bunol^me ber 23efi^enben beruft, bemeift ebenfalls nur 
bie 3wna^nie ber Qafjl ber müBigen Sefifeenben, belüeift, mie rafd) bie 
Äapitaliftenflaffe für ha§ öfonomifdje (Setriebe ber ©efellfc^aft überflüffig 
mirb, mie fef)r fie immer me^r gum $|Jarafiten am gefeCtfd^aftlid^en Körper 
^erann)äd)ft. 

9t{d)t bie 3u"a^mc ber Sefi^enben toirb burd^ bie rafd^e 3unal^me ber 
SlftiengefeÜfdiaften beroiefen, fonbern bie mac^fenbe Ucberftüjfigteit fapitaliftifd^er 
^robuftion, bic mad)fenbe 2J?ögIid)feit, ja S^ot^menbigfeit fosialiftlfd^er ^ßrobuftion. 

Slber 23ernftein ^at no^ einen S3emel§ für bie 3una^me ber 23efi^cnben: 

„ißJenn roir bie 2;t)atfacf)c md)t burcf) @infommen§= unb 33cruf§ftatifti{ 
empirifc^ feftgcftellt üor un§ l)ätten, fo luürbe fie ]xd) and) auf rein bebuftioem 
SßJege al§ bic notfjrocnbigc f^otge öer mobernen 3Birtt)fdf)aft nndfjioeifcn taffen. 

„9öa§ bie mobenie ^robuttiongroeife oor 2inem au§äeic^net, ift bie gro&c 
Gtf)üt)ung ber ^robuftiotraft ber Slrbeit. %k Sßirfung ift eine nic^t minber große 
Steigerung ber ^robuftion — SD^iaffenprobuftion oon ®ebrauc^§gütern. 2öo 
bleibt biefer 5Heid)t{)um? Ober, um gleirf) bie iJrage auf ben ^ern ber ©ac^c 
jujufpi^cn: roo bleibt ba§ S!J?et)rprobuft, ba§ bic tnbuftricHen Sof)narbeiter übet 
il)ren eigenen, burd) if)ren 8of)n begren.^ten Si'oufum bint^u^ probujircn? 2)ic 
„Sapitalmagnaten" niöd)ten jebnmal fo große 93äurf)e böben, al§ ber 93o(f§n)i^ 
if)nen nad)fagt, unb jebnniat fo üiet üBebienung ifaltzn, al§ fie in S[öirIIid)reit tbun, 
gegenüber ber SJlaffe beä jä^rUd)en IJ^ationalprobuftS — man üergegcnroärtigc 



— 104 — 

firf), ba& ja bie fapitnlifttj'd)e (Sro&probuftion oor 3lücm SHaffenprobuttion ift — 
jüätc tt)r Stonfum noc^ loic eine lieber in ber Sönge. . . . äöo bleibt alfo bic 
SOBaarenmenge, bic bie SWagnaten unb i^re 2)icner[(^aft ni(^t oerje^vcn? 2öenn 
fie nirf)t tod) in ber einen ober anbcren SGBcife ben Proletariern auflieft, fo mufe 
fie eben oon anberen Klaffen aufgefangen werben, ©ntroeber fteigenbe relatioe 
Slbna^me ber 3it)l ber JVapitaüften unb fteigenbe 33o^U)abenf)eit ti§ ^ro(e= 
tariatä ober eine 3al)Ireid)e äUittelflaffe, i)a§ ift bic ciujigc Stlternatioe, bie un§ 
bie fortgefe^te Steigerung ber ^robuftion läfet" (©. 51, 52). 

S)a§ ift SernfteinS t^eoretifd^er Seit)ei§ feiner S^l^efe, bie, tuie luir 
gefeljen, hnvd) bie ©infornmenS* unb 23eruf§ftatiftif nidjtS tueniger al§ 
„empirifd^ feftgeftellt'' ift. SlücrbingS ein SetoeiS eigener Slrt, ein 23eloei§, 
ber in einer ^taqz befte^t: 2öo bleibt ber Steid^t^um? 33ernftein geigt nic^t, 
tt)ie nnb lüarum ber fteigenbe gefe(lf(^aftli(^e D^eic^t^um bie 3^^^ ^^r ^e= 
ftöenben bermel^rt, e§ genügt i^m, ha^ er nicf)t toeife, tto ber ^Jteic^t^nin 
fonft l^tngelangen tijnnte. 

23erfnc^en mir, bie 2lntn)ort jn geben, bie 23ernftein felbft ptte geben 
ntüffen. 



e) S)te SSerttjenbung be§ OJlel^rtüertl^g. 

S)a l^aben tt)ir ännäd^ft bie ^apitalmagnaten felbft. 2)afe ber Sup§, 
bie Serfc^menbung in i^ren Dici^en enorm mäd^ft, oft gembesu ma^ntoi^tge 
formen annimmt, ha§> geigt ein S3Iirf auf ha§i ßeben unb S^reiben ber 
„Creme" ber @efellfd^aft in 92ett) 2)ort, 5|3ari§, Sonbon, an ber Diiöiera nnb 
fonftigen eleganten Sabeorten. Sie SSiflen, (Sd^lijffer, ^aä)kn, Sagbgrünbe 
biefer Seute, i^re g^efte, i^re Siebl^abereien, i^re aJkitreffen, i^re Spielberlufte, 
atte§ ba§ foftet jebem ©inselnen ber „Tla^mkn" immer größere Summen, 
benn bie SebenS^altung biefer traben ßeutc ift in fd^roinbelnbem Stufftieg 
begriffen, fo baß felbft Si:i)nige nict)t immer mittfjun fönnen unb gu ben 
orbinärften Sd^minbelmanöoern greifen, um nid^t gang au§ ben 9iei^en ber 
Sebettielt beüaffirt gu luerben. 2)aB um bie DJkgnaten ein ftet§ marfifenber 
(Scfimeif t)on $ßarafiten aller 2(rt fid^ anfammelt, unb ha^ biefe gur „Spaltung 
fc^on fongentrirter Kapitale" üiel beitragen, ift rldfitig. 2(ber al§ ^ernftein 
üon ber 3unfll)i»e ber „23efi^enben" fprad^, backte er hod) nid^t an biefe 
5]Sarafiten, 51Srofeffion§fpieIer, Sodfe^S, §uren unb berg leieren. 

Söä^renb aber ber l^uru§ unb bie 2?erf(^lüenbung ber eingelnen 3}lagnaten 
h)äd)ft, nimmt and) i^re Sai)l rapib gu. Diel rafc^er al» bie ^ebolferung ober 
bie SIrbeiterflaffe. Siefe 3una^nie läfet fid^ beffer al§ i^re 3?erfd)menbung 
ga^Ienmäfeig fijiren. 8II0 ein Stngeid^en ber raffen 3J[uöbcbnung beS Greifes 
ber ^apitalmagnaten !ann bie S^atfad^e gelten, bafe im 2^eutfd)en 9{eid)e bon 
1892 bis 1895 bie S^U ber gemcrblid^cn betriebe nur um 4,6 ü|,irogcnt 



— lUä — 

flieg, bie S?ciiölferimg um 14,5 ^projent, bie bcr ^tiefenbetrtcbe mit mel^r al8 
lOüÜ 5Irbeitcni batjcgcn um 100 $|Nro3cnt! S^icfclbe (Sutmicflung jetgt, wie 
lüir gefcfjen, bie siemlid^ äUDerlciffige fäd)[ijd^e ©inEommenSftatiftif. 2)ie ©es 
fammtsal)! ber eingejd^äötcn pf}l))"ifd^en ^jßerfoneu h)ud^8 öon 1879 big 1894 
um 37,4 5^iro5ent, üon 1084 751 auf 1490 558, bagegen bie ber pf)l)rtfd)eu 
^Jerfoneu mit einem Oiieieneinfommen üon mel}r al§> 54 000 ÜJiarf um 272 
5)3ro3cnt, öon 238 auf 886. S)ie 3a^l btefer Sefifeenben ift atterbingS in 
rajc^er 3»na^me begriffen. 

?Iber eg mä^ft nic^t nur bie 3a^I ber Sßerfd^Joenber unb i^re 23ers 
fc^menbung in einem '^la^e, wie e§ oI)ne 9kinirung ber SeüiJIferung nur 
ha^ erftQunlid^e SBadjjen ber ^robuüiüität ber SIrbcit unter bem fapitaliftifd^en 
9kgime erlaubt. ®ö ioädjft aud^ bie, man fann fagen unperfönlid^e , mit 
bicfem JJiegime not^menbig Derfnüpfte SSerfd^menbung. 

S3ernftein felbft »eift auf äföei Urjad^eu fol^er 23erfc^menbung I)in: 
„S?riien unb unprobuftiüe 2tu§gaben für .'öeere 2C. uerfci^lingen üiel, l^aben 
aber boc^", fo menbet er ein, „in neuerer 3eit immer nur S3ru(j^t^eile be§ 
©efammtmebrprobnfts abforbirt." 2)ag ^aben fie tüo^I nid^t nur in neuerer 
3eit getfjan. ©§ fragt fid^ bIo§, mie erl^eblid^ biefe Srnd^tfjeile finb. 2)ie 
S?erlufte burd^ ^ril'en laffen fid^ äiffernmäfstg nid^t feftftellen, mo^I aber bie 
Äoften ber Slrmeen. 

3m S)eutjd^en 3ieid^e beliefen fid^ bie Soften be§. ßanb^eerS, ber ÜJlarine 
unb bcr 23er3infung ber 9ktd)§id^ulben, bie bod^ nur burd^ ba8 ^riegSmefen 
nlitbig mürben, 1874 auf 368 3}ltüioneu DJJart, für 1899 bagegen maren 
fie auf 809 OJliflionen angefe^t. ©ie l^aben fid^ alfo me^r al§ üerboppelt, 
mä^rcnb bie Söeüölferung in3mifd)en nur öon 41 (1871) auf 52 SD^iüionen 
(1895) anmuc^§. 

2Iber bie 33erfd^menbung ift banit nid^t erfc^öpft, man bebenfe, bafe ba^ 
fte^enbe ^eer aud^ jä^rlid^ §unberttaufenbe öon 0)?ännern im arbelt§fä^igften 
Stiter unprobuftiö feftljält. 1874 maren eä 400000, ^eute finb eg 600000 mann, 
bereu 5Irbeit§fraft in biefer SBeije öergeubet mirb. D^ec^nen mir, bafe jeber 
berfelben üt^robufte im äßert^e öon bloS 1000 Wlait latjvliä) fd^affen tonnte — 
So^nfumme unb mdjmcvtl) äufammengenommen — , fo mürbe bie 23erfd^menbung 
burd^ Srac^Iegung ber 2trbeit§Iräfte be§ ftel)enben ^eereS bereits ben 33etrag 
Don 600 OJiiüionen erreichen. S)aäu bie ©elbfoften be§ ^rieg§mefen§ abbirt, 
crr)alten mir ^eute eine Summe öon faft anbert^alb OJIiüiarben gegen etma 
800 SDMIIionen öor 25 Salären, bie ber 2SoIf§mirtf)id)aft jäbriid) entjogen mirb. 
Snnerfialb 25 Salven ift ba§ 2)eutid()e dttld) hmd) feine 2(rmee um circa 
25 9}liIIiarben , ben fed^Sfad^en ^Betrag bcr fransörifd^en ßriegSentj'd^äbigung, 
ärmer gcmorben. 2)a§ ift benn bod^ fdjon ein rcd)t anfeljnlidjcr „23rud)tr)eil 
beS ©efammtmeljrprobufts". 2)afe bcr 2}JiIitari§mug tro|jbcm nid;t notf)* 



/ 



— 106 — 

loenbiger SBeife 5U nbiohitcr i^eraniuiiuj ber 23ölfer fü^rt, \ia^ er, lüie \o 
ba3 2;euticl)e dhid) felüft bemeift, mit einem er^eblid^en Slnmac^jen be§ gci"c[I= 
jc^aftlic^cn 9kicf)t^um3 $anb in $anb ge^en fann, baS oerbanft er nur bei 
enormen ^.H-obuftiüität ber Strbeit unter bem fapitaliftifd^en D^egime, Um fc 
üerberblid^er mirb er freili^ jenen 9?ationen, bie nid^t eine ftarfe unb fapital= 
träftige ©rofsinbuftrie aufroeifen fbnnen. 2)ort wirb ber „23rurf)t]^eil be§ 
©cfammtme^rprobuftS", ben er abforbirt, ein fo großer, bofe ba§ öfonomijc^e 
Seben bem 2)rucfe erliegt, mie Italien unb Spanien un§ beutlid^ äeigen. 

2{ber ber 3}Hlitavi§mu§ unb bie .trijen [inb nic^t bie einzigen Urfac^en 
üon Serfd^njenbung in ber fapitaliftildjen ©efeüfcljaft. 2luf anbere Urfad^en 
ijat ber Sd^reiber biefe§ 1889 in ber „9?euen 3ett" in einem Slrtifel über 
„2)ic S3crfc^tt)enbung in ber fapitaliftifc^en ^^robuftionSmeife" j^ingemiefen 
(©. 25 ff.). ®§ fei geftattet, einige ber bortigen 2tu§fü^rungen 3U toieber^olen. 

©ine nid^t unnjic^tige Urfac^e pon 2Serfcf)tt)enbung ift bie 9J?obe. 2;er 
SSed^fel ber 2Jiobe ift teine§n)eg§ ein ^kturgefe^, fonbern eine (Sigent^ümlic^= 
feit gemiffer (SefeÜfd^aftSsuftänbe. 

„9Jlan liebt e§ ^eutjutagc, gefenfd)oftIid)e ©rfiijeinungen burd^ notut= 
tDiffenf(^aftIicf)e ©(^lagroorte ju erflären. Tlan fanb bie SSur^eln ber ^iftorif(^ 
fo jungen ,freien ^'onfurrcnj' im ,eroigen 9laturgefe^' be§ ,Kampfc§ um§ ®as 
fein', unb bie 9larr^eit ber n)ed)felnbcn Sleibermoben roarb jur 9?oturnotf)s 
rcenbigteit, inbem man fie ouf bie gefc^Ie(^tü(^e 3uc^troat)l 3urürffüf)tte. Tlan 
überfa^ babei bie ^leinigteit, ba^ taS Sföefen ber SlJiobe ber 2Bc(^fet ift, inbep 
bie Gt)araftere, bie ber gefc^Icd)t(td)en ßuc^troat)! entftammen, in ^iftorifi^en QiiU 
räumen unoeränberIi(^e finb. 3m 9)'^enj'c^engefd)(ed)t felbft finben mir, t>a^ 
naturn)üdf)fige 93ötfcr jä^ an if)ren Srac^ten unb i[)rcr 2trd)iteftur pngen unb 
biefelbe unoeränbert uon (Generation ju ©eneration überliefern. 

„yinv unter beftimmten gefeQfc^aftlicI)en ^uftänben finben roir einen rafd)en 
23ed)fel ber SRoben: in reoolutionären Reiten, in benen ber (5t)arafter ber @e= 
fetlfcbaft rofct) n)ed)felt, unb in Q^iUn eine§ üppigen 8uju§, in benen einer^ 
feit§ bie öerrfd)enben klaffen fo oiel an aJiebrmert^ ober 9J^el)rprobutt erbalten, 
ba$ fie minbeftenä einen 3;^eil baoon oerf(^roenben muffen, um ibn roieber 
to§ ju roerbcn unb in benen anbcrfeit§ bie ^roftitution eine gefenf(f)aftlid)e 
'SRad)t roirb. 

„^ie gefenf(^aftlid)C 3ud)tn)abl in ber Sbiertoelt ruft auffaHenbe 6f)uraftcre 
unter ben 9Jiännc^en beroor, ajJäbnen, buntc§ ©efieber, ©eroeibe, ©ingftimmen :c. 
®ie ,gefci)led)tli^e 3u^troabl', bie oon ben böb«ren unb niebercn S)irnen geübt 
roirb, ruft bagegen auffallenbc ro ei bliebe 3;ra(^ten beroor. . . . 2)a§ 3tuf= 
faüenbfte ift aber ba§ Sieue. 2)aber ber ftete 2Bed)fel ber 3DfJoben. . . . 2lber 
ba§ ift'§ nid)t allein, roa§ ben SSeci)fel ber SCRobe beroorruft. ©tet§ nad) ber 
neueften 2Tiobc gef leibet ju fein, ift ein ^eidben oon 2Bobl|tanb, unb jroar um 
fo mebr, je raf(^er bie SJJoben roerf)feln. 2Ran roiü nic^t blo§ ftet§ neu gefleibet 
fein, man roill ba§ andf seigcn, ba§ Sfieue foQ nid)t bto§ neu, e§ foH auci) anbcr§ 
fein al§ "öaS 2lltc. 9iid)tg, roa§ in ber legten Saifon galt, foü in ber neuen 
oerroenbbar fein. . . . 2lber nic^t blo§ bie 'Samen Der oornebmen SBelt roecbfeln 
beute rafd) bie Slcibertracf)tcn. SBir roiffen, roie biQig unb fd)lccf)t bie 'Jlrbeiter 



— 107 — 

!aufen muffen. S)ic Kleiber bet ÜJiäbc^en unb ^i^auen ctu§ bcm 93oIfe oerfc^Ici^en 
Ijeute fo rafd), ba^ fie balb lüicber burd) neue erfe^t loerben muffen. 2Benn 
neue, rcarum nid)t mobernc? ®§ entfprtc^t ba§ ganj bem 3u9c unferer 3eit 
bie bie äu&erlid)en ©tanbe§unterfd)iebe immer mc^r ju uerrcifd)en fud)t unb in 
ber aütS in beftiinbigem S'^uffc begriffen ift, alle§ nad) 9leuem brängt. ®f)ebem 
roar ber S[öerf)fel ber 2JZoben ein 5Jorred)t ber oberften 3cÖntaufcnb. §eute be= 
merten bie ,®amen' ooQ moralifcf)er ©ntrüftung, bap felbft unter ®ienflmäb(^en 
unb gabrifarbeiterinnen immer mef)r bie ,(5ud)t' fic^ oer breitet, ftet§ mobern 
gcfleibet ju crfd)eincn. (Sin 2RobeniDed)fct gct)t t)eute ni(i)t me^r in engem 
Srcifc oor [xi), feine SBirfungen erftredcn [lä) burd) bie gonse (SefeQfd^aft unb 
mad)en fid) in ber ^robuftion beutli(^ fid)tbnr. 9Jiit einem ©d)lage entroertfjet 
er eine Unja^l ^alb= ober gar ni(^t gebraud)ter ^abrifatc, bie al§ 8abent)üter 
oerfc^immeln ober al§ Sumpen toeggeiuorfen roerben, roenn man nic^t ba§ 
9JJateriaI, au§ bcm fie beftel)en, nod) einmal ocrarbeiten fann. ©in fold^er 
9JiobeniDed)fcl bebeutet eine enorme S3erfd)roenbung oon ^robutten aller 9lrt. 
2lber eben baburd) i)\l\t er etrcaä ber Ueberprobuftion ab unb crseugt eine ^aä)- 
frage nad) neuen ^robuften. 6§ fmb baber nid)t jum 2Tiinbeftcn bie §änbler 
unb i^a^i^ifattten ber betreffenben SBaaren, roeld)e bie rafc^cn unb fc^roffen 
2JJobenioed)fel begünftigen, mitunter gerabcju l^eroorrufen. 

„3n ben unteren @d)id)ten be§ 58oIfe§ erftredt fi^ bet SD3ed^feI ber SJiobe 
nur auf bie Kleibung; bei ben SSo^I^abenben auc^ auf bie 2Iu§fc^mürfung be§ 
§aufe§. 5)anl ber ©tit^ unb (5.t)arafterIongIeit unferer ^nt finb fie in ber an= 
gene{)men :?age, mit ben ©tilcn il)rer SSot)nräume naä) belieben ju roed)feln: a 
^eute ift beutfd)c SHenaiffancc en vogue, morgen oerrüdter 3opfftiI, übermorgen 
ber fabe ©til be§ erften franjöfifdjen Kaiferreic^§, bi§ man fc^lie&Iid^ bei einem 
Durc^einanber con orientaIifd)em Krim§fram§ anlangt. 2)a^ biefel eroige SD3ed)fcIn 
in ben aJlöbeln, Tapeten jc. eine bebeutenbc S3erfd)rcenbung oon 2trbeit unb 
SUiatcrial bebingt, liegt auf ber $anb. . . . 

„UJur nod) einer ber fapitaUftifc^en 5j?robuftion§n)cife eigent^ümlid)cn 
^orm ber ^üerf^roenbung fei t)icr gebockt, ber burd) ba§ Stnmac^fen ber ®xo^' 
ftäbtc t)erDorgerufenen. . . . 

„3Iu§ ber 3ufa»nme»brängung großer aJJenfd)enmaffen auf geringem JRaum 
ergeben fii^ immer größere 5UJipftänbc, erroad^fen für ben @efunbt)eit§ted)niter 
immer größere Probleme. 2lufgaben, bie auf bem f(ad)en fianbe nur geringe ober 
gar feine @d)iDierigfeiten uerurfadjen, roie j. 93. bie SBefc^affung oon Strinfioaffer 
ober bie 3lbfut)r unb 93ern)enbung ber SlbfaÜftoffe, bie 3"f"^^ »on SebenSmitteln, 
bie @d)affung oon ©piel= unb ®rI)olung§pIä^en, roerben in ber ©ro&ftabt 93er« 
antaffung .jur Slnfegung toftfpieliger ^arl§, jur Schaffung riefenf)after Sauten, 
©d)(ad)tt)öfe, SJÖafferleitungen, Sanalifationen 2C. Tlit ©tolj unb ©ntjüden 
roeifen bie :Cobrebner unferer (SefeOfdjaft auf biefe moberncn SBeltrounber t)in, 
roeld)e bie be§ 2lltertf)um§ fo ^od) überragen: unb bod) finb biefe 2;riumpi)e 
be§ 9Jlenf(^cngeift§ nur ^aQiatioc, um bie unerträglid) geroorbenen 3JiiMtänbc 
ju milbern, bie ber 9Jaturmenfd) gar nid)t fennt. 9iur rocnige ^af)Xizi)nte , oft 
3a{)re genügen, ba^ il)re Sßirfung burd) ba§ roeitere 3lnroac^fen ber ftäbtifd)en 
93eDölterung iQuforifd) roirb, neue, nod) großartigere, noc^ loftfpieligere ^Bauten 
notbroenbig roerben, rcenn bie ©tabt überhaupt nod) beroof)nbar bleiben foQ. 
^\i ^ari§ projeftirt man bereits eine 2öaffcrleiiung au§ ber ©d^roeij unb einen 
Unrat{)§fanal nad) bem SJieerc. 2)erlei riefenl)aftc 83aulen roärcn in einet @efell= 



— 108 — 

[d)aft, in ber ber ©egenfa^ jroifrfjcn ©tabt unb Sanb aufgct)oben, t)öci)ft übcr= 
Püffifl- 3bi^c ^erfteüung bebeutet eine Siergeubung, bic aber unter ber mobernen 
^^robuftiongroeife unabioei^bar ift. SBelc^e 93erf(^n)enbung oon 2)ungftoffen ba^ 
mit uerbunben, ift befannt. 

„^ür bie ©ntrcirflung be§ 58augerocrbe§ ift biefe§ ftet§ fteigenbc Sebürfnip 
nad) Einlagen ber erront)nten 2lrt natürlid) fef)r günftig. Xa§ ^tnroac^fen ber 
®roM^öbte förbert e§ noc^ in onbcrer SQJeife. S"in^e^ inetir oeröbet ba§ flache 
fianb, feine 33eroo^ner äiel)en in bie ©tabt. . . . ®ie SBauernpufer roerben leer, 
it)rc biil)erigen SSerootjner bcbürfen neuer 9Bot)nungen in ber ©tobt, ©ine grofee 
93autf)ätigfeit wirb erforberlicf) , md)t burc^ ba§ 3lnn)acf)fen ber SBeoölferung, 
fonbern bIo§ burc^ bcrcn Drt^iüec^fel, einen 2öed)fel, ber ni(^t ^eroorgerufen 
roirb burd) bie Sorfungen einer gefünberen, lieblid)eren ober frud^tbareren ©egenb, 
ni^t burd) ba§ 93erlangen, bie eigene 2lrbeit probuftiuer ju geftalten, fonbern 
bIo§ burd) tia§ S8ebürfni&, bem großen 2JJarfte nät)er ju fein, auf bem jebe 
Sßaare, and) bie ®aare 2lrbeit§traft, el)er 2lu§fid)t ^at, einen Käufer ju finbcn, 
ali in ben ©inöben, bie abfeit§ oom Söeltmarft liegen. 

„®a§ 3lnroad)fen ber ©ro^ftäbte oerurfad)t aber gleid)jeitig aud) eine 
fleiüiffe Söautptigtett auf bem flad)en Sonbe. Sro^ aQer t)ggienif(^en S3orrid)t§= 
maßregeln unb ©inric^tungcn lüerben bie ©ro^ftäbte immer ungefunber, immer 
not{)roenbiger roirb e§ für bie ©täbter, um biefe SBirfung roenigftenS einiger^ 
ma^en ju milbern, ta^ fie einen 2;l)eil be§ ^ai)Xi§ über au^er^alb ber ©tabt 
in frifd^er Sanbluft, im ©ebirge ober an ber ©ee, »erbringen. S[Ba§ ct)ebem al§ 
befonberer Suju§ be§ ^ofabet§ galt, eine SSol)nung in ber Diepbenj unb gleic^= 
jeitig eine auf bem Sanbe gu bcfi^en, mirb je^t immer mel)r ein allgemeines 
®rforberni^ jeber, aud^ ber befdieibeneren, bürgerlidien göniilie. Sieben ben 
fic^ leerenben Sauern^äufern erftel)en SSiüen unb §otell, bie einige 2öod)en im 
So^re überfüllt finb, jebodt) bie anbere Qi'xt über leer ftel)en. 

„S)a§ 3lnroad)fen ber ©ro^ftäbte fü^rt alfo jur fteten 3unt^^ntc ^^^ S^U 
oon Käufern, bic nur unooQftänbig benu^t roerben, beren (Srbauung eine 58er= 
fd)roenbung bebeutet. 

„5n bemfelben 9J?a^e, in bem bie ©ro^ftabt roäd)ft, ge^cn au(^ in i^rem 
inneren beftänbigc Slenberungen oor ftd). SaS gange @efd)äft§leben fonjentrirt 
fxc^ in il)rem SJiittelpuntt, in einem Dert)ältni^mä$ig fleinen ©tabtt^eil. Sa^in 
ftrömt tagsüber bic SScoölIerung , foroeit fie am ©ef^äftsleben bctl)eiligt , ba^in 
brängen bie gefammtcn SBaarenm äffen, bic bie ©ro^ftabt tonfumirt ober beren 
©tapelpla^ fic ift; uon bort ftrömen SOfZenfctjen unb SBaaren roieber I)inau§ 5ur 
^eripl)crie ober in bie Kanäle be§ SBeltl)anbel§. 2)ai ftete 5luf- unb Slbroogen 
ber 9Jienfd)en= unb SOBaarenmaffen rcädjft oon ^a\)v ju ^a^x, erforbert eine 
ftete SJerbreiterung ber Sßerte^rSraegc in ber inneren ©tabt, oon ^eit ju S^it 
gro&e S^euanlagen foli^er Sßege, neuen Diaum für S8a^n{)öfe unb bergleict)en. 
Unb roö^rcnb fo ber für ^öufer btcibenbe 9iaum immer enger roirb, roäd)ft 
bie Siad) frage nacf) KomptoirS, nad^ SJiagajinen, nad) S3erfauf§läben in ber 
inneren ©tabt. Um biefer ju genügen, t)eipt c§, bic alten nieberen ^äufer burdf) 
neue, immer I)ö^ere erfe^en. 2)ie j^olge uon allcbem ift eine ftete 9icDolutio= 
nirung ber inneren ©tabt — ein ftetel Siieberrcipen unb 5leuaufbauen oon @e= 
bäuben, nid)t erforbert bur^ bie SBcrmet)rung ber SSeoölterung, nid)t bur^ 
tcd)nifc^e 9iüdfid)ten, etroa roegcn SBaufälligfeit, fonbern nur burdt) gcroiffe ®igen= 
t^ümlid)feiten ber mobernen ^robuftionsroeife. 



— 109 — 

„2lud^ ^icr inie auf aQen ©ebieten, bie fle bet)crrj"d)t, jeigt ftc ri<i) al§ 
reüofutionäre ^robuftionSioeife comme il faut, bie nirf)t§ 2)auevnbe§ fcnnt; 
I)eute entn)ertt)et fic, roa§ fic gcftern gef<^affen, fuc^t aQe§ unbraud)bar ju 
machen, cf)e e§ unbraud)bar geroorbcn, unb crflärt Ieirf)ten ^erjcnS f)eute bie 
gansc 3Irbeit für ocrgeubet, bie im ©eftern ftecft, um neue Slrbeit für ba§ 
aJiorgen oergeuben ju tonnen." 

S)icS nod^ loeiter äu iHiiftrtren unb ju begrünben, tuürbe gu loctt füfiren. 
?iur auf eine ?lrt Don 25erfd^n)enbung fei nod^ l^ingeiutefen : 

Xk fapitaliftifc^e ©ntmidlung fü^rt ju fteter 35ernie^rung ber inbu* 
ftrieöen SKeferüearmee, toie ajtarj barget^an unb tote auc^ 33ernftein ntd^t 
leugnen tuirb — er fpri(^t ftä) barüber atterbing§ nit^t au§. ©in S^l^eil btefer 
Sleferüearniee tritt gu Slage al§ SlrbeitSlofe; ein anberer in ber (Jornt aßer 
möglichen parafitifd^en ®j:iften3en, Don benen ber fleine B^üifc^en^anbel bie 
öerbreitetfte ift. 

ajJiteinanber bergleid^bare ftatiftifd^e 2Ingaben über bie Safjl ber SlrbeitS? 
lofen au§ berfd^iebenen Seiten l^aben ttJtr nid^t. 3^te 3a^I felt'ft fci^toanft 
mit ber @efrf)nft§Iage. Sllle ^nbijien loeifen barauf l^in, bafe fie in ber ^riftS 
ber ac^tsiger ^üf)it eine bebro^Iid^c ^'6f)t erreid^te. dlid)t mtnber mäl^renb 
ber S)epreffton im Slnfang biefeg ^a^v^t^tttö, namentlich 1892 bt§ 1894; 
aber felbft in bcn Seiten ber ^rofperität werben föir bie 8lrbeit§Iofen nie 
ooHig Io§. 1895 mürben hie 2lrbeit§Iofen im 2)eutfdf)en Jfteid^e gegä^lt. S)as 
mal§ begann bereits ber roirtf)fcf)aftlid^e Sluffd)ioung. 3Jian fanb am 14. 3unt 
299852 unb am 2. 2)e5ember 771005, ha^ maä)t l,9^roäent refp. 4,8$ßroäent 
ber bamalS gesohlten ßol^narbeiter. 

SSon ben ©egö^Iten toarcn arbeitslos : 



SBegen Jtrant^eit 
14. guni 2. 2;e}cm5et 

120348 217365 



2luä anbeten Urfadjen 
14. 3uni 2. 2)ejem6er 

179004 553640 



2)anad^ ptten bie nirfit megen ^ranf^eit StrbeitSlofen bloS 1,11 ^J^rojent 
ber fio^narbciter im Sommer unb 3,43 ^^^rojent im SBinter betragen. 

©norm maren bie ©d^manfungen ber SlrbeitSIofigfeit in einjelnen S3erufen. 
@o ääl^Ite man: 





SlrbeitStofe 
(nic^t Hxanh) 


Hrbeitälofe 
in ^rojent ber fio^norbeiter 


auf 100 

SlrbeitSlofe 
im Sunt 




14. 3uni 


3. ^eitmbit 


14. Sunt 


2. 3)e)ember 


im ajejember 


8anbTOirtt)fd)aft . . . 
^nbuftrie ber ©teine unb 

@rben 

SBaugeiuerbe .... 


18442 

8058 
19408 


158340 

20615 
145121 


0,83 

0,65 
1,68 


2,82 

4,40 
12,60 


858,06 

674,01 
747,74 



110 



Mm 14. 3uni 1895 


qjrojent ber arbeitcr 


in Hamburg 


. . 6,24 


= mtom . 


. . 5,79 


'- Serlin . 


. . 4,70 


= Seipsig . 


. . . 4,05 



S3efonber§ ftarf äußert firf) bie SlrBeitöIofigfeit in einselnen ©rofeftflbten. 
Wlan 3ä()Ite SIrbeitSIofc (o^ne bie tranfen): 

2(m 2. 25e}em6er 1896 ^rojcnt ber Sürbeltcr 

in ailtona .... 9,5l' 

^ 2)an5ig .... 9,09 

= Königsberg. . . 7,57 

= Stettin .... 7,19 

' Hamburg , . . 6,94 

* «etlin .... 6,36 

' aj^agbeburg . . 6,11 

S)iefe 3a5Ien finb gerabe bebeutenb genug. Sie toären aber offenbar 
gang anber§ auSgefaflen, toenn man ^tatt gtoet 2Jiomentaufna^men gu liefern, 
Seben gejault l^ätte, ber einmal im Saufe eine§ Sai^reS arbeit§Io§ getoefen, 
unb menn man 3eben gu ben SlrbeitSlofen gered^net l^ätte, ber in feinem 
Hauptberuf befd^äftigungSloS mar. 

3n ©nglanb betrug unter ben organifirten SIrbeitern, bei benen bie 
SIrbeit eine biel ftänbigere al§ M ber DJiaffe ber Unorganifirten, bie S(^U 
ber 2Irbeit§Iofen 1893 7,5 ^ßrojent, 1894 6,9 g^rojent unb 1895 5,8 ^rö^ent 
ber @emerffd^aft§mitglieber. 

S)ie befte 3äf)Iung ber 2lrbeit§Iofen biirfte bie in ben ^bereinigten 
©taaten bei i^rem legten 3enfn§ öorgenommene fein. Sie berul^t nid^t auf 
einer „OJlomentaufna^me", fonbern umfaßt aUe, bie im Saufe eine§ 3al^re§ 
(1. Suni 1889 bi§ 31. 2)Jai 1890) einmal in i^rem 23eruf bef^äftigung§Io» 
gemefen. 2)ian gäl^Ite 3 013117 männliche unb 510 613 meiblid^e Strbeitölofe, 
16 $}5ro5ent besm. 13 ^ßrosent ber ©rmerbStl^ätigen (nid^t bloS ber 2ot)i\' 
arbeiter) be§ betreffenben ®efd^Iec^t§. S)a§ mar in einer ^ßeriobe mirt]^fd^aft= 
lid^er S9Iüt^e! 

S)ie 2lrbeit§Iofen bertl^eiltcn fid^ unter bie einjelnen 5ßrobu!tion§3meige 
in folgenber SBeife: 





m'dnnli^e (SrroerBät^ätige | SBkiblic^e erroerbätl^tige 
über 10 3Q^re i über lO Sa^re 


iBef^äftigung 


3in ©onjen 


S>at)on arbeitslos ] 


3m ®anjen 


2>aDon arbeitslos 




Sa^l 1 ^rojent , 


3abl 1 ?Jrojent 


8anbn)itt^f(i)oft, ^ifd)crei, 
SBergbau 

%xm S3eruf§attcn jc. (pro- 
fessional Service) . . 

1ßerfönli(^ S)icnftc. . . 

^anbet unb SBerfe^r . . 

^nbuftrie 


8333813 

632646 

2692879 

3097701 

! 4064051 


1120827 

54654 
689307 
247757 
900572 


13,45 

8,64 
25,60 

8,00 
22,16 


679528 

311657 
1667698 

228421 
1027242 


108973 

87920 
130774 

15114 
167832 


16,04 

28,21 
7,84 
6,62 

16,34 


3ufammcn 


18821090 


3013117 


16,01 


3914541 


510613 


13,00 



— 111 — 

3)le meiften JIrbeitSlofen luicfen alfo 3nbuftrte unb perjönlid^e SDienfte 
auf — faft ein SSiertcI i^rer (SrroerbStptigen ! 
S3on ben ©esä^Iten waren arbeitslos burrf): 



KrbeitSlofe 


1—3 Wonate 


4—6 »onote 


7— 12 SWonote 




Sa3,l 


$ro}ent 


3a^( 1 $ro|ent 


3a«l 


Prozent 


5inännli(i)c 

aßciblidjc 


1 

! 1553750 
265106 


51,57 
61,92 


1 179426 
188992 


89,14 
37,01 


279932 
56515 


9,29 
11,07 



Stlfo faft bie §älfte föar über öier SRonate im ^ai)xt arBeit§Io8! 9?ac^ 
ber iöerecfinung be§ 3enfii§fompcnbium§ finb burc^fcfinittlid^ in jebem ällonat 
bc§ 3a^re§ über eine üJlillion 2Irbeit§Iofe im Sanbe 5u finben, runb fünf 
^Jrojent ber erlcerbSt^ätigen SeDölferung. 

Sie fic^ bie 3iffern loäfjrcnb einer ^rifiS geftalten, barüber liegt noc^ 
nirgenbS eine 3äI)Iung üor. 

2lber bie 2lrbeit§Iofen finb nur ein 2:^eil jener relatiöcn Ueberbebölferung, 
bie ba§ ^ortfd^reiten be§ ^apitaligmuS fi^afft. 2Ber in feinem Seruf arbeitslos 
wirb, nid^t einer Drganifation angehört, bie i^n unterftü^t unb nic^t SluSfid^t 
l^at, balb toicber eine ©teile im S3eruf ju finben, fud^t toenigftenS borüber*^ 
ge^enb einen Unterfd^Iupf in einem anberen ©rmerbSsttjeig; basu eignet fid) 
am beften ber parafitifi^e Älein^anbel, beffen felbftänbige „Unternefimnngen'' 
— ^aufirer, Kolporteure, Krämer 2C. — öielfad^ nid)t§ anbereS finb, als 
etwas über ben 23ettel erhabene ©pftenäformen ber SlrbeitSlofigteit. 

23on 1882 bis 1895 ift im 2)eutfd)en dldä^t hk 3a^I ber (5rwerbS= 
tptigen ber Sanbmirtl^f^aft faft üi3IIig gleid^ geblieben, in ber Snbuftrie ift fie 
um 29,5 $ßrosent gewad^jen, im §anbel unb 23erfe^r bagegen um 49 ^Projent. 

23ei biejer (Selegenl^eit fei alS SHuftration beS oben über baS 23au= 
gewerbc 3itirten bewerft, ha^ wäljrenb bie Sal)l ber (SrwerbSttiättgen in ber 
gefammten Snbuftrie um 29,5 S)3ro3ent juna^m, bie im ^Baugewerbe, baS 
bod) rein lofaler 9?atur, feine ©jportinbuftrie, um 42,9 $|3ro3ent wud()S, tnbefe 
bie ©efammtbeoölferung fi^ nur um 14,5 5)3roäent tierme^rte. 

S)iefe Seifpiele geigen bereits eine 9Jel^e oon ©rfc^einungen, weld^e im 
©tanbe fmb, aud^ o^ne 3una^me ber Sal)i ber 23efi^enben bie $J3robufte einer 
wac^fenben $)ßrobuftiDität su abforbiren. 2Iuf ber einen Seite ftetige 3unfl^nie 
ber 58erfd)wenbung Don SlrbeitSfräften, 3iina^nie ber unprobuftiüen ©lemente 
in ber ©efeüfc^aft; auf ber anbeten äuneljmenbe 2Serfd)wenbung öon SlrbeitS* 
probuften. 

2)abei l^aben wir aber ben wid^tigften 2lbf[uBfanaI für ben beftänbtg 
anwad^fenben 5|?rDbuftcnüberfd)UB nod) gar nii^t genannt: bie 2lffumuIation 
beS Kapitals. 



— 112 — 

Söernftein tl^ut fo, aI8 lebten luir nod^ im 3eitalter ber 9?aturalroirtf)= 
fd^aft, roo bie 2Iu§6euter mit bem i^nen in D^nturalien äufliefeenbcn 9)Jef)Vj 
probuft, ba§ fte ifjren Untertfjanen erpreßt, ni(f)t§ 2Inbere§ ansufangen tüufeten, 
als e» mit t^ren Kumpanen unb 2)teiiern ju Dersefjren: „^ie ^apitalmagnnten 
möd^tcn ge^nmal \o gro^e Säuere ^aöen, als ber 23oIf§miö t^nen nac^fagt, 
unb sefjnmal fo ötel 83ebienung l^alten, al§ fte in SSirflid^feit t^un, gegenüber 
ber Tlai\t beS jä^rlic^en Dlationalprobufts märe i^r ftonjnm immer noc^ mie 
eine iJeber in ber SSage/' 

2lIio nad^ Sernftein miffen bie ^npitalnmgnaten mit i^ren jäl^rlidien 
©infommen nichts 2Inbere§ ju tl^un, al§ ftd^ unb il^re 2)iener gu mäften! 
Äein Söunber, ha^ er fragt, roo bleibt ta^ OJie^rprobuft? 

SBcnn er fic!^ be§ 3)^arjfrf)en „Kapital" nod^ gu anberen 3ioedfen als 
benen be§ 2luffpüren§ bon 2Biberfprüd^en unb tenbenäiijfen (Sntftellungen er* 
innern mürbe, bann müßte er nod^, ha^ ba§ 22. Äapitel, meld^eS bie 
25ermanblung Don 2}le^rmert^ in Kapital barfteHt, eines ber mid^tigften unb 
frf)önften in bem Suc^e ift. 3)ie jä^rli^e ©inna^me beS ^apitaliften t^eilt 
f\6) in gmei 2;^eile: ben inbiüibuellen ^foniumtionSfonbS unb ben SlffumuIationSs 
fonbS. 3e größer ber eine, befto geringer ber anbere. S)ie gefett jd^aftlid^e 
Slufgabe beS Äapitaliften beftet)t aber üorne^mlicf) im 21ffumuliren, im Stuf* 
fpeicf)ern üon Kapital. 3n ben Stnfängen ber fapitaliftifc^en ^ProbuftlonSmeifc, 
mo bie ^ßrobuftiöität ber Slrbeit unb hk diäte beS 3Jie]^rmert^S, alfo auc^ 
bie 9ieDenue beS 2)ur(f)f(§nittSfapitaIiften gering, mirb bie Sltfumulation üon 
Kapital burcf) eine Derfd^menberifd^e SebenSroeife beS Äapitaliften gar fe^r 
in O^rage geftettt. 3)ie 23erid^menbung gilt in jenen S^agen als ein abeligeS 
ßafter, bem bie ©parfamfeit, ja ber (Seig als bürgerlid^e SCugenb gegenüber^ 
ftet)t. Stber je me^r bie ^robuftibität ber Slrbeit mäc^ft, befto me^r fann 
bie Slffumulation befcf)Ieunigt merben unb gleid^3eitig ber SujuS ber ^apitaliften 
mac^fen. S5er „3}iagnat" fann feinen gröberen unb feineren 9leigungen freieren 
Sauf laffen unb bod^ jebeS Sal^r eine größere Quote bcS 3Jie]^rtoertp, ben 
er einfadft, in neue SßrobuftionSmittel bermanbeln. 

äöenn Sernftein fragt: mo bleibt baS aJJe^rprobutt, jo fel^e er fic^ bie 
neuen 3)?afd^inen an, bie neben alten aufgeftettt merben, bie neuen ^abvihn, 
©ifenmerfe, Sergmerte, ©tfenba^nen, bie neben ben alten erftel)en, er fel)e t)in, 
mie in ßänbern, bie bor menigen Safjrse^nten, oft nur 3af)ren, nod^ SSilbs 
niffe ober bie ^eimat^ primitiber Sarbaren maren, eine entmicfelte fapitaliftifd^e 
8anbmirt^frf)aft, fapitaliftifd^eS SranSportmcfen, fapitaliftifd^e 3nbuftrie erfte^en; 
atte biefe unenblid^e 3)hnge neuer $robuftionSmitteI, fte ift baS 5]3rDbuft ber 
2Jk^rarbeit, meIcE)e bie Proletarier bem S?apital leiften. Sie fmb ebenfo „Tle^u 
probuft", baS ber Äapitalift fid^ aneignet, mie feine Xrüffeln unb 2tuftern, feine 
Slennpferbe unb ©d^Iöffer, bie diamanten feiner g-rau unb bie feiner 3)iaitreffen. 



— 113 — 

S)ic ^apltaltftenflaffc entfaltet einen ßuyu?, hjic er feit ben Xaqtn be3 
rijmtfi^en ^aiferreid^» nic^t erhört toorben; fic tierbinbet baniit eine ®rtüei= 
terung ber ^^robnftiöfraft ber SIrbeit unb eine (Srfteiterung bes Söereid^S fapi= 
taliftifd^er 5|5robnftton binnen wenigen Sai^rsefinten , beren Siapibität in ber 
SBeltgejd^ic^te nic^t aud) nur im ©ntfernteften i^re§ ©leid^en fanb; unb an* 
ge[ic()tS bici'er fo frajfen, gerabeju fabelhaften (Sntmicfinng fragt 58ernftein: 
2Ba8 geict)ie^t mit bem 3}k^rprobuft ? Unb er meint, ba§ gefammte Tlif)X' 
probuft, ba§ nic^t in ben bicfen Säueren ber Ü)2agnaten $]8Ia^ l^at, muffe bie 
iöäuc^e anberer 23efi^enben füllen, unb ba jeber Saud^, aud^ ber be§ größten 
3}NIIionär5, nur eine befc^ränfte g^affung^fraft l^at, fjeifet 3iina^me ber 0}kffe 
beS 'Hie^rroert^S für i^n not^wenbigertoeife 3una^nie ber 58äud^e, bie i^n 
ju faffen ^aben, unb 23ermanblung ber Snf^aber bicfer S3äuci^e in 23ef|^enbe. 

2(uf biefe SBeife erfjebt 58ernftein ba§ Tlavi^]ä)Q „Kapital" auf eine 
^ö^erc «Stufe ber SBiffenfd^aftlid^feit , inbem er beffen SBiberfprüd^e unb 
Sop^iömen auflöft im 3Jlagenfaft ber 23efi^enben. 

Soöiel über bie 3una^me ber 3Jlaffe be§ ÜJJel^rmertl^S unb bie 3"= 
na^me ber 23efifeenbcn. 2Bir fe^en, bie erftere (Srfd^einung bebingt feine§= 
megS not^njenbigermeife bie snjeite. ©benfo njenig njie bie 3ablen ber (Sin* 
fommenfteuerftatiftif unb ba§ Slftienttjefen bemeift ba§ 2Ba(^§t^um ber 3^^! 
ber So^narbeiter, ber 5J5robuftiöität i^rer Slrbeit unb ha§ ber 2lu§beutung 
— unb aus aUebem refultirt bag SBad^gt^um ber 3J?affe be§ '^tljxwextf)^ — 
auc^ nur im aJiinbeften, ba& bie SSertbeilung ber SSermögen in anberer Wiä^' 
tung fic^ entmicfelt als baS fic^ fonsentrirenbe Kapital. 

35amit roäre btefer SPunft erlebigt, aber um nid^t aJli^öerftänbniffe 
auffommen ju laffen, muffen ttiir nod^ einige Söetrad^tungen baran fnüpfen. 

Sir ^aben gefe^en, ba& 33ernftein nid^t flar erfennen läfet, hjaS er unter 
ber 3una^me ber Sefifeenben berftel^t, ob 3una^me ber Qatjl ber ^apitaliftcn, 
iöebung ber £eben§^altung ber Seüölferung im SlHgemeinen ober ©rftel^en eincS 
neuen 9}?ittelftanbe§ an Stelle beg üerfinfenben alten. S)ag finb brei fel^r 
ücrfd^iebene ©rfd^einungen, bie t)on einanber ftreng gefonbert werben muffen. 

2Btc c8 mit ber 3una]öme ber 3a^I ber ^apitaliften ftel^t, l^aben mir 
gefeben. Sir finben bi^ber rafcbe 3unabtne ber großen ^apitaliften, ba* 
gegen relatiöen SRücfgang in ber 3abl ber Heineren Unternebmer, unb gar feine 
Stnseicben bafür, bafe biefer 9tüdfgang burdb ba§ Slftienmefen in eine 3una]öme 
ber Heineren ^apitaloermögen umgemanbelt wirb. 

(Sine anbere S^rage ift hie ber „Serelenbung" ber S3oIf§maffe. 6§ ift 
flar, ber allgemeine Soblftanb ber ßobnarbeiterfcibaft fann fteigen, bei gleid^s 
jeitigcr Slbnabme ber 3abt ber fleinen ^apitaliften. 

23ernftein plt biefe ^rage für erlebigt, er bält e§ für überflüfftg, ft^ 
nä^er mit ibr ju bef äffen: „S)ic ©lenbgtbeorie ift nun fo äicmlic^ atigemein 

Jtaut8t9, (Segen 9!)ernftein. 8 



- 114 — 

aufgegeben loorben, wenn nicf)t mit allen ^lonicquenjen unb gerabe l^erau§, 
jo bod^ niinbeftenö in ber ^oi"'"/ i>fl& nian fie möglicfift j^iniüeginterpretirt" 
(@. 140). 

<Bo einfad) unb bequem liegt benn bic ®acf)e bod^ nic^t, unb ba gerabe 

biefe „^tl^eorie" in leßterer 3cit in ^Parteifreifen felbft, aud^ abgefefien üon 

SBernftein, 5(nfcd^tuugen erfat)ren, erfrf)eint e§ uns am ^la^t, \i)x ^ier einige 
Setraddtungen 3U loibmen. 



f) 2)ie SSereIenbung§tl^eDrie. 

©benfo toenig, mie bie 2Borte „Sufamnienbruc^^tfiecrie" unb „^tnta= 
ftrop^ent^eorie", ftammt ha§> 2öort „2?ereIenbung§t^eorie" bon 2)2ary ober 
©ngels I)er, fonbern Don Äritifern i^rer Slnfdiauungen. 

'^laxi l)at allerbingS in feinem Kapitel über bie gefc^id^tltc^e S^enbens 
ber fapitaliftifc^en ^ffumulation ein 2Bad)§t^um „ber 9}iaffe be» ©lenbS, beS 
SrudEeS, ber ^nec^tung, ber 2)egrabation, ber 8(u§beutung" behauptet, „aber 
audj bie ©mpijrung ber ftetS anfc^mellenben unb burd) ben 9}Je(^ani§mu§ bes 
fapitaliftifc^en ^l^robuftionSproäeffeS felbft gefd^ulten, Pereinten unb organifirten 
Strbeiterflaffe". 

Sernftein beftreitet, bafs man barauS fd^IieBen fann, Wlaij fprec^e l^ier 
Don madifenber Steife unb Tlaä)t be§ ^Proletariats: 

„Ob im SJiarjfdien (Sa^e über ben ^iifömmenbrud) bie ©teile, bie oon 
rcad^fcnber S^^U Söereinigung unb Schulung be§ ^roletortatS fpvid)t, mit 
niad)fenbe Dieife unb aj?ad)t be§ Proletariats überfe^t werben fann, I)ängt baoon 
ab, raie man biefe le^teren mit ber junetjmenben (Entartung unb Sned)tf^aft 
belfelben Proletariats tjereinen fann. @§ liegt mir geioip fern, fleinlid^e Sßort= 
ftauberei gu treiben, aber ic^ fann nur fagen, ta^ für micf) bei foI(i)er S3orau§= 
fe^ung jroifdien mac^fenber Qa\)l, Sßereinigung unb ©(^ulung — bie bo(^ ^ter 
üorneI)mlid) al§ poUttfd)c ©(^ulimg gu oerftet)en ift — unb macbfenber 9icife 
unb 2Tiac^t nod) ein großer Unterfcl)ieb befte^t, ein Untcrfc^ieb, roie er bem 
groifc^en jettroeiligem Siegen unb bauernber §errfd)aft entfprid)t" („^JenoärtS", 
21. aipril). 

(5§ märe oEerbingS fd^Iimm, menn mir „fleinlid^e Söortf lauberei" 5U 
treiben bätten, um un§ über ben Sinn ber gitirten Stelle flar gu merbcn. 
Slber fo Dielbeutig fie audb für fid^ aßein fein mag, fie ftef)t am ©nbe einc§ 
800 (Seiten umfaffenben 2öerfe§, eine§ 2öerfe§, ha&i ben Slbfc^Iufe einer 
lüiffenfcbaftlidjen unb politifdien 2;bätigfeit Don mel^r al§ stüei SobraC^nten 
bilbet. SBitt man ben lapibaren ©a^ be§ 9kfumee§ oerfteben, bann l)d^t e§, 
nid)t SBortf lauberei treiben, fonbern ba§ gefammte SBirfen Pon iDhirg unb 
ben ©efammtinbalt feiner Sd)riften fidb uor 2{ugen fübrcn. S5or 2IÜem aber 
baben mir bie 2:^atfac()en ber SBirflid^fcit felbft 3U betrauten. 



— 115 — 

Xt)m mir baS, bann finbcn toir brei 2)eutung§möGlid)feiten bcr „2}er* 
clcnbuiigät^eorie", brct, bie einanbcr nid^t nuSfd^Iiefeen, fouberu ergänjen unb 
in cngftcm 3»ianunenl)ang miteiiiniiber fielen. 

3unäd)ft fann man ben ®a^ auffaffen als tennseid^nung jtüeier einan* 
ber toibcrftrebenber 2;enben5en — einer nac^ iQerabbrücfung unb einer nadf) 
©r^ebung be§ Proletariats. ®er ©egenfa^ biefer beiben 2;enben5en i[t aber 
nid)tS, als ber (Segenfa^ ber Äapitaliften unb ber Sol^narbeiter felbft. ^ie 
Äapitaliften finb ununterbrodjen ht\txtbt unb werben burrf) ben Swang bcr 
Slonfurrenj baf)in getrieben, if)re Strbeiter immer niel^r ^erabsubrüdfen, bereu 
§(rbeitö5eit ju oerlängern, beren Sij^ne ju verringern, beren Slb^ängigteit gu 
fteigern u. f. tu. 5lber ebenl'o notbnjenbig empijrt fid^ frül^er ober fpäter. ha^ 
gegen bie gefned^tete unb l^erabgebrüdfte, aber aud^ burd^ ben 5|Srobuftion2s 
proseß felbft Dcreinte unb organifirte 2lrbeiterfd^aft. 

S)aS ift ja eine allbefannte (Srfdieinung. dlm !ommt aber bie liberale 
Ccfonomic unb crflärt: ja, baS ift richtig, bie 2;enben3 jur SSerelenbung beS 
^^roIetariatS ift jebod^ nur eine üorüberge^enbe 2lnfang§erfdt)einung ber fapi* 
taliftild)en ^robuftionSroeife, bie mit ber Seit überföunben wirb. 

2)aS ift ieboc^ nid^t rid^tig. SBaS überrounben »irb, bo2 finb mand^c 
UBtrfungen ber SCenbeuä jnr SSerelenbung, nic^t biefe fclbft. ®ie ift mit 
bem fapitaliftifc^en SluSbentungSfoftem untrennbar oerfnüpft unb fann nur 
burd^ feine 23efeitigung übertounben werben. 

S)a§ Seftreben ber Unternel^mer, bie Sage ber SIrbeiter l^erabäubrüdfen, 
ober bod^ ben SSerfud^en nad^ Hebung i^rer Sage ben äufeerften äBiberftanb 
entgegensufe^en, ift eine naturnot^wenbige golge ber fapitaliftifd)en ^^robnftionS- 
mcife, ber Äonfurreuj unb ber ^ßrofitjagb, bie ju beftänbiger (Srfparung an 
allen $Probuftion§foften, alfo aurf) an ben Soften ber 2trbeit antreiben. Unter 
llmftänben fommen ja mand^e ^^-abrifanten fo weit — eS finb innner nur 
tueifee diahtii unter i^nen, bie fo weit fommen — bafe fie erfennen, wie fe^r 
gute Sö^ne unb furse SlrbeitSjeit bie Slrbeit probuttioer mad^en, aber baburdl) 
wirb ibr Streben nacb „SSerelenbung" nidf)t befeitigt. ©erabe biefe inteüi= 
gcnten ^^abrifanten finb in ber Siegel aud^ jene, bie am meiften banad^ trad^ten, 
burd^ arbeitfparenbe OJietboben unb 9)Jaf(^inen Strbeiter entbel^rlidb ju nmd^cn, 
unb ^öbere burd^ niebere SlrbeitSfräfte jn öerbrängen. Unb überall feigen 
wir Unternebmeroerbänbe fidb bilben, um bie ^nedjtung unb S)egrabation 
ber SIrbeiter sn willenlofen ©flauen ju ooUenben. 

3)ort, wo e§ ben 2lrbettern gelingt, bie Unternehmer etWaS ju erstehen, wie 
bieS in ©nglanb ber 'i^aü, milbern firf) bie formen beS Kampfe» gwif d^en ber fapi* 
taliftifc^en 2;enben3 nad^ SSerelenbung unb ber proletarifd^en nad^ ®rl)ebung, ber 
^ampf felbft bleibt unb nimmt immer riefen^aftere J^imenfionen an, ba aJlaffe, @c* 
f d^Ioff en^eit unb Äampffä^igf eit ber ©treitfräfte auf beiben ©eiten beftänbig wadfifen. 



— 116 — 

2IIfo in bem ©inne einer S^enbens, einer auf bem S3oben ber fapU 
taliftifc^en ÖJefellfc^aft unausrottbaren J^enbeuä, bie \kt^ maffen^after fid^ 
geltenb mad^t, ift baS SBoi't üon ber 3u"flOi"e be§ ©lenbä uiib ber ^nec^» 
tung roie ber ©ntpörung üoHfommen rid^tig. 

Slber nod) eine anbere 2tuffa[fung ift mit ben ^^atfad^en üereinbar. 
2)a8 SBort (SIenb fann p^l)ftfc^eS @Ienb bebeuten, e§ fann aber auc^ 
foäialcS ©lenb bebeuten. 2)a§ ®Ienb in erfterem ©inne ttjirb an ben 
pl^OfioIogifd^en 23ebürfntffen be§ SOienfd^en gemeffen, bie aUerbingä nid^t 
überall unb gu allen Seiten biefelben finb, aber bod^ hd SBeitem nic^t fo 
große Unterfd^iebe aufmeifen, toie bie fo^ialen S3ebürfniffe, beren 9iic^t= 
befriebigung fosialeS ®lenb erseugt. 

^a^t man ba§ SBort im pl^^fiologifc^en Sinne auf, bann bürfte a[Ier= 
bingS ber a}?arj:fdf)e 2(u§fprud^ unhaltbar fein. @erabe in ben oorgefd^rittenften 
tapitaliftifd^en Sänbern ift eine allgemeine 3unaf)me p^t)fifd^en (SIenb§ nic^t 
mef)r ju fonftatiren; aUe 2::^atfad^en ujeifen Dielme^r barauf ^in, ba^ bort 
ba§ p^t)fifc^e ©lenb im Siüdffd^reiten begriffen ift, wenn auc^ äufeerft langfam 
unb nid^t allenthalben. S)te i^ebenS^altung ber arbeitenben klaffen ift ^eute 
eine ^ö^ere, al§ fie oor fünfzig Sauren mar. tjreilid^ h)äre e§ irrt^ümlid^, ttienn 
man i^r 2!Badö§t^um am Steigen ber ©elblö^ne meffen ujollte. Wlan Der* 
geffe nic^t, mie fe^r bie Lebensmittel fid^ feitbem üertl^euert Ijaben. S)ie @e= 
treibepreife finb in ben legten Sauren gefunfen, aud^ bie ^^leif^preife ^in unb 
lieber, bagegen finb bie SBol^nungSmiet^en unb bie (Steuern fel^r in bie §ö^e 
gegangen unb aucf) bie fonftigen Slnforberungen an bie Slrbeiterflaffe finb ge* 
load^fen. 3Jian tocift auf \)a^ Sinfen ber Saf)l ber 2lrmen ^in, toie c§ 3. 23. in 
©nglanb üerfolgt merben fann, unb oergißt, iia^ bafür bie ©emerffd^aften 
unb anbere Unterftü^nngSf äffen mit ben 23eiträgen ber Slrbeiter ga^treic^e 
2lrbeit§lofe, Traufe, Snüalibe erhalten muffen, bie fonft bem 2lrmenl)au§ ober 
gar bem 3uc^t^au§ oerf allen mären. S)iefe Soften, bie e^ebem al§ 8lrmen= 
unterftü^ung bon ben Steuern l^auptfäd^lid^ ber SSo^l^abenben ptten be* 
ftritten toerben muffen, finb oon ben geftiegenen Söhnen abäuäie^en, roenn 
man ba§ §eutc mit bem ©liebem üerglei^t. 

2)er tJortfd^ritt ift bei SSeitem nii^t fo grofe, tük er an ben ©elb* 
Binnen gemeffen ausfielet, unb aud^ bie Umred^nung ber (Selblij^ne in (Se* 
treibelö^ne giebt biel ju günftige Stefultate, weil fie gerabe jene ScbenSs 
bebürfniffe, bie t^eurer gemorben finb, außer 8lc^t läfet. 

9^irgenb§ finb bie S^er^öltniffe ber ®nttt)idtlung ber Slrbeiterflaffc fo 
günftig geroefen, tük in (Sngtanb. ©in fo nüd^terner unb 3U llebertreibungen 
fo wenig geneigter 3^orfd^er roie Sibnel) SBebb l^at bie JBeranberungen in ber 
ßage be§ englifc^en ^Proletariats feit ben breifeiger 3a^ren üerfolgt unb golgenbeS 
gefunben : 



^ — 117 — 

„3n jeber iBejictjung fann man jcigcn, ba^ jroar eine bcbeutenbc (S^id)t 
bct 53ot)narbeiter[d)aft feit 1837 grofec i^ortf(f)ritte gema(f)t Ijat, anbere ©(^ic^ten 
bagcgen nur geringen, rocnn übcrl)aupt lueld^en 3lntf)cil an bem allgemeinen 
f^ortfc^ritt be§ SHeid)t^um§ unb ber 3iüiIifQtion erlangt ^aben. SBcnn mir bie 
t)erfd)iebenen Cebcn§: unb 5lrbeit§bebingungen ncl)men unb ein Uiioeau feftfe^cn, 
unter bem ber Slrbeiter nic^t anftänbig leben fann, bonn werben mir finbcn, ba^ 
in 93ejug auf fiö^ne, ^IrbeitSjeit, SBofinoer^ältniffe unb allgemeine Kultur bei 
^rojentfa^ ber jenigen, bie unterhalb biefe§ SlioeauS ftef)en, l)eute geringer t^ 
al§ 1837. 9lber loir roerben aud) finben, ba^ "öaS niebrigfte errci^tc Sfiioeau 
^eute ebenfo niebrig ift wie bamalS unb bafe bii ©efammtja^l ber« 
jenigen, bie unter bem oon un§ angenommenen (Sjiftenjniocau fte{)cn, an 
abfoluter @rö^e l)eute roabrfc^einlicf) bie oon 1837 überragt. Die 2;iefe 
ber Slrmut^ ift ^eute ebenfo gro^, roie fie nur jemals gcioefcn; i^re 
9lu§be^nung ift ebenfo gro^ ober no(^ größer; ber S3obenfa^ oon 1837 
bleibt in ber %\)at unoerminbert ju unferen ^ü^en unb in unferem ©emiffen* 
(Labour in the longest reign, ©. 18). 

©d^on ein Sal^rse^nt Dörfer loar g^riebrt^ ©ngels faft ju bemfelbcn 
9icfultat gefommen. 3n ber „Dkuei: 3cit" fd^rieb er 1885 über bie eng« 
Ilfd^e 2lrbeiterflaffe : 

„eine bauernbe §ebung (feit 1848) finbet fid) nur bei jroei bef^ü^ten 
2lbt^eilungen ber Slrbeiterflaffe. S)aoon fmb bie erftc bie ^abrifarbeiter. 3)ie 
gefe^lid)e fjeftftetlung eineS, mcnigftenl oer^altni^mä&ig rationellen 9iormal» 
arbeit§tag§ ju il)ren ©unften ^at it)rc Körperfonftitution relatio roieber l^er= 
geftellt unb i^nen eine no^ burd) i^rc lofale Sonjcntration oerftärlte moralifd^e 
Ucberlegen^eit gegeben. S^re Sage ift unjn)eifelt)aft beffer al§ oor 1848. . . . 
3mciten§ bie großen XrabeS Unionä. ©ie finb bie Drganifationen ber 2lrbeit§= 
jroeige, in benen bie Slrbeit erroo^fencr SJiänncr allein anroenbbar ift ober 
bod) oor^crrfrf)t. $ier ift bie Konfurrenj roeber ber aBeiber= unb ber Sinber* 
arbeit, noc^ ber 2JJafc^ineric bi§t)er im ©tanbe geroefen, i^re organifirte @tär!c 
5u brechen. S)ie SDiafc^inenfd^loffer, 3*"^"^ß'^'^ßwte unb ©d)reiner, SBauarbeitet, 
finb jebe für fid) eine Tlad)t, fo fe^r, ha^ fie felbft, roie bie Bauarbeiter tl)un, 
ber Ginfü^rung ber SJiaf^inerie erfolgreid) roiberfte^en fönncn. ^\)xt Sage ^at 
[\d) unjioeifel^aft feit 1848 merlroürbig oerbeffert; ber befte 93eroci§ bafür ift, 
ba^ feit me^r al§ fünfjebn 3al)ren nid)t nur i^rc SBefc^äftigcr mit i^nen, fonbem 
aud) fie mit i^ren a3ef(^äftigcrn äufierft jufrieben geroefen [mb. ©ie bilben eine 
3lriftofratie in ber 2lrbeiter!laffc ; fie ^abcn e§ fertig gebracht, fi^ eine oer^ältni^s 
mä^ig fomfortable Sage 3U ergroingen, unb biefe Sage acceptiren fie al§ enbgiltig. 
©ie fmb bie 5Uiufterarbciter ber Ferren Seone Seoi unb ©iffen unb aud) be§ 
aSiebermanng Sujo Brentano, unb fie finb in ber 2;t)at fe^r nette, traftable Seutc 
für jeben oerftänbigen Sapitaliften im Befonberen unb für bie Sopitaliftenflaffe 
im Slllgemeinen. 

„^ber roa§ bie gro^e 5Uiaffe ber 3lrbeiter betrifft, fo fte^t ba§ 9iioeau bc§ 
(£Icnb§ unb ber (Sjiftcnjunfic^er^eit für fie ^eutc ebenfo niebrig, roenn ni(^t 
niebriger al§ je. ®a§ Dftenbe oon Sonbon ift ein ftetS fic^ au§roeitenber Sumpf 
oon ftodcnbcm Glenb unb SSerjroeif lung , oon §unger§not^, roenn unbefc^öftigt, 
oon pl)9fifc^er unb moralifd)er (Srniebrigung, roenn befd)äftigt." 

2)a§ ftimmt fc^r gut ju bem 33ilbe, bas 2Bebb geseic^net. 



— 118 — 

©Inb aDer biefe bciben ©c^ilberimgen ric^tifl, fmb in bem ©Iborabo 
bCö Xxa'Dc UnioniSnuiS, be§ ®enol"fen)c^aft§iucien§, be§ 9)hini3tpQlfo3iaIi§mu§ 
bie 2(rbciter nid)t lueiter gelangt, bann barf man ben iJortfdjritt , ben fie 
nnbei'groo genmd^t, erft rec^t ni(f)t aü^u^oä) anld)lagen. 

3ft aOer bie (Srl)e{)ung ber 2(r6eiterflaffe au§ bem pl)l)ftfc^en 6(enb ein 
fo langfnmer ^ßrosefe, bann folgt baran^ fdjon ein ftete§ 2Öad)ytI)nm ber 3u= 
na^me iljve§ jogialen ®Ienb§, benn bie 5|3robuftioität ber Slrbeit mäd)tt 
ungemein rafc^. (5§ ^eißt ba§ nid^tS 2lnbere§, aU bafe bie Slrbeiterflaffe 
in fteigenbem 3Jlafee anSgefc^toffen bleibt bon ben ^^ortfc^ritten ber .Kultur, 
bie fie felOft erjeugt, ha^ bie Seben^^altung ber SSonrgeoifie rafdier fteigt 
als bie be8 5|5roIetariat§ , bafe ber foäiale ©egenfa^ 5tt)ifd)en beiben loäc^ft. 

2J?an follte meinen, ha^ in einer fosialen 2:^eorie ber S3egriff beS 
©lenbs üor 2iüem im foäialen ©tnne jn nehmen fei. Sernftein ift anberer 
2Jieinung. 3n ber Sluffaffnng be§ (SIenbS al§ einer fo^ialen (Srfd^einung fie^t 
er nid)t§ 2tnbere§, al§ ba§ 8luf geben ber „fölenbst^eoric", aKerbing§ ntd^t 
^gerabe t)erau§", beffen finb toir „Slpologeten unb 9inbuliften" nid^t fä^ig, 
aber „bod^ minbeften§ in ber Storni, ba^ man fie möglic^ft n}eginterpretirt". 

„@incn foIdf)en SBeginterpretirungSoerfud)", fagt er, „marf)t $. ©unoto in 
feinem 3nfcimmenfaru(^§artifel. Söenn Tlaxic am ©(^luffe be§ erften S3anbc§ be§ 
,Kapital' Don ber ,rcad)fcnben 9J?affe be§ (SIenb§' fpfed)e, bi^ mit bem %oxU 
gang ber tapitaliftifc^en ^robuftion eintrete, fo fei bamit, fd)reibt er, nic^t ein 
bIo§ abfoluter JRüdfgang ber n)irtt)fcf)aftü(i)en (Sytftenjiage be§ 5lrbeiter§ ju t)er= 
fielen, fonbetn ,nur ein 9iücfgang feiner gefeüfdjaftlii^en ©efammtlage im 5ßer= 
pltni^ äur fortfd)reitenben fuItureUen (Sntroicilung, alfo im 93evf)ältni^ jur 3"= 
nat)me ber ^robuftioität unb ber Steigerung ber aQgemeinen Sulturbebürfuiffe.'" 
®cr 33egriff be§ (S(enb§ fei fein feft)tel)enber. „S[öa§ bem einen Slrbeiter einer 
beftimmten Kategorie, ben oon feinem ,2lrbeit§^errn' eine tiefe 93itbung§bifferen5 
trennt, al§ ein erftrebengmert^er ßnftanb erfc^eint, ba§ mag bem qualifijirteu 
9trbeiter einer anberen Kategorie, ber geiftig feinem ,5lrbett§^errn' oieQetdjt über= 
legen ift, at§ eine fotd)e SJJengc be§ ,®Ienb§ unb be§ ®ru(feä' crfd)einen, bajs er 
fid) in (Smpörung bagegen auftebnt." („9Jeue 3eit", XVII, 1, ©. 402—403.) 

„fieiber fprid)t TlaxTC in bem betreffenben ©a^e nid)t hlo§ oon ber fteigenben 
aiJiaffe be§ (glenbg, be§ ®rucfe§, fonbern and) oon ber ,ber Kned)tfd)aft, ber @nt= 
artung, ber 9(uäbeutung', ©oQen mir nun aud) biefe ade im befagten — picf= 
njirffd)en ©inne oerfteben? ©troa eine (Entartung be§ 5Irbeiter§ annel)men, bie 
nur eine retatioe ©ntartung ift im SSerbältni^ gur Steigerung ber allgemeinen 
(Sefittung? ^d) bin nid)t bagu geneigt, unb Gunoro roobt auä^ nic^t. 9^ein, 
TlaxTC fpri^t an ber betreffenben ©teile gang pofitio: ,beftänbig abnebmenbc 
3af)l ber Kapitalmagnaten', meiere .alle 53ortt)eilc* be§ fapitaUftifd)en 
UmroanblungäprojeffeS ,ufurpirt', unb SlöadjStbum ,ber SJ^affc be§ (SlenbS, be§ 
5)rucfe§' jc. 2C. („Kapital", 93b. I, Kap. 24, 7.) 5luf biefe ©egenübcrfteaung fann 
man bie 3"fömmenbrud)§tt)coric begrünben, auf ba§ moralif^e ®Ienb über geiftig 
inferiore ^öorgefe^te, rcic e§ in jcber @d)reibftubc, in allen t)icrarc^ifd)cn Drgani= 
fationen ju finben ift, nid)t." (3. 148.) 



— 119 — 

2)al nenne ic!^ bocf) ben ^ernpunft ber Sarfie treffen. 5(n§ bcni 
fosialen ©lenb, au^ bem iüad)fenben @egenfa^ ättjifdöen bürgerlid^er nnb proIe= 
tarifiijer £e[ien»f)nltung loirb bei Jöcrnftetn plö^Ud^ bn§ moralifc^e (5Ienb über 
getftig inferiore i^orgefetjte , toic e» in jeber Sc^reibftube ^n finben ift, baS 
moralifcöc ölenb be§ öcrfannten @enieg. 2)a§ ©lenb al§ eine fojiale, nid)t 
alö eine pf)i}fiid)e (Srfrf)eiunng anffaffen, fjd^t bei Sernftein bem 2Borte einen 
picfiüicffrfjen Sinn unterirf)ieben. Stimmt \)a^, bann ift ber ^lub biefer ^^icfs 
tuicficr ein redbt anfefjnlidjer. 

3d) erinnere nn bie bcfannte Stelle in Snffaffe? „2lnttt)Drtfd)reiben" : 

„5lfleä menfd)Ud)e öeibcn unb ®ntbel)ren Iiängt nur »on bem S3ert)ättni^ 
ber S8cfriebigung§mittel ju ben in berfclbcn ßeit üor^anbenen 33ebürfniffcn 
unb Seben§gen)ot)n()eiten ab. 3lüe§ mcnfd)li(^c Seiben unb @ntbel)ren 
unb aüe mcnfd)lid)en Sefriebigungen, alfo jebe menfd)Iid)e Soge, bemi^t 
fid) fomit nur burd) tm ^-öergleid) mit ber Sage, in ioetd)er fid) anbete 
ÜJienfd)en berfelben 3^*^ in S3e5ug auf bie gcroo^ni)eit§mä^igen SebenSbebürf« 
niffe berfelben befinben. ^ebe Sage einer Sllaffe bemi^t fic^ fomit immer nur 
hüxdf ibr 5öerbÄItni& ju ber Sage ber anberen Klaffen berfelben Qixt" 
(33ernfteinfd)e 2lu§gabe, II, @. 426). 

2tel)nlidb briidte fic^ DtobbertuS bereits 1850 in feinem erften fosialen 
23rief an ü. Äirdbmann au^: 

„SIrmutt) ift ein gefeUfd)aft{id)er, b. b- relatioer 93egriff. 9?un bil)a\i;)te 
id), ta^ ber bered)tigten SSebürfniffe ber arbeitenben Stoffen, feitbcm biefe im 
Uebiigcn eine i}'6i)zxt gefellfc^aftUc^e Stellung eingenommen b«ben, bebeutenb 
mehrere gcmorbcn jlnb, unb ta^ e§ unrid)tig fein mürbe, b^nte, reo He biefc 
bösere 6teüung eingenommen i)abm, felbft bei gteid)gebtiebenem Sobne nid)t 
oon einer 3>erfcbtimmerung ibrer materieQen Sage ju fpredjen. . . . SBenn nocb 
baju fommt, ha^ bie 3nnabme be§ 9'iotionalreid}tbum§ bie SJlittel jur ©rböbung 
ibreä (Sinfommen§ bietet, mäbvcnb fic tebiglid) ben anberen S?laffen 3U ®ute fommt, 
fo ift e§ raobl Har, ba^ in biefem ^roiefpalt jit)ifd)en 9lnfpru^ unb 93efriebigung, 
äroifcben 9ieij unb notbgebrungener (Sntfagung, bie öfonomifd)e Sage ber arbeis 
tenben Klaffen jerrüttet raerben mu^." (®er S3rief ift abgebrudt bei Qiüzx, „3ur 
(Srfenntniß unferer ftaatimirtbfcbaftli^en 3nftänbe", ©. 272.) 

SaB 3}iar£ ebenfo bacbte, erbellt barauS, ba^ er öon ber 3»nabme beS 
(SIenbS im ,, Kapital" fprid)t, bem 2öerfe, ba§ bie pbt)fifd)e Söiebergeburt ber 
cnglifd)cn 5Irbeiterf(affe burcb bie j^a^rifgefe^c fo ftarf betont. Unb 6ngel3 
bemerfte 1891, bem 3abre ber SIbfaffnng be» „©rfnrter Programms", ber 
mai^fenbe ©egenfaö änjifd)en Kapital unb 2Irbeit rubre baber, baß bie ^api« 
taliftenüaffc ben größten %f)t'ü ber fteigenben $|]robuftenmaffc für fid^ bebölt, 
„mäbrenb ber ber 5rrbeiterflaffe ^ufattenbe Sbcil (auf bie ^opfjabl beredbnet) 
entroeber nur febr langfam unb unbebcutenb, ober aucb gar nidbt fteigt unb 
unter Umftünben fogar fallen fann, nidbt fallen muB." (SJormort ju WlaxxJ 
„Sobnarbeit unb S^apital", 3. 9. 2SergI. aucb ^^^ 3>orrebe sur jroeiten Sluf* 
läge feiner „2age ber arbeitenben klaffen in (Snglanb", S. 10.) 




— 120 - 

Unjer $|3icfn)icfierflub bilbet alfo feine fo üble @efcüfd^aft. Unb biefe 
5ßtrfiüi(fier begannen mit bent „SBeginterpretlren'' i^rer SSefiauptungen fd^on 
bamalä, als fie fie auffteüten, 

2Bie ftef)t'§ aber mit ber „©ntartung"? 9?un, wenn loir „tleinlid^e 
$fi5ortfIanberei" fd^on einmal treiben mollen, bann muffen mir öor Mtm ht- 
nlerfen, ba& ällarj nid^t öon „Entartung" fprad), fonbern üon „2)egrabation''. 
3n ben fpäteren Sfnflagen be§ „Slapital" l^at (Sngel§ W nic^tbeutf^en SBorte 
öielfad^ burd^ beutfd^e erfe^t, unb fo fjeißt e§ bort ftatt „2)egrabation" 
„Entartung". 3^^ mürbe ba§ SBort „@rniebrigung" öorste^en, baS meniger 
ben Sinn eine§ p^oiiologifd^en unb me^r ben eine» fosialen ^erabfommenS 
in ftd^ trägt. 3^ l^abe aud^ in meinem IJßrogrammoorfd^Iag öon 1891 
üon madf)fenber „©rniebrigung" nid^t „Entartung'' gefprod^en. 

Slber aud^ ha^ Sßort „Entartung" läßt fic^ oert^eibigen. 2Bir fe^en, 
'to.^ bie ©elbftmorbe unb bie Srrfinngfäüe sunel^men, bie Ziffer ber 2lu§: 
l^ebungen seigt un§, 'bo.'ii bie Entartung bereits au§ ben ©tobten auf bal 
jllai^e Sanb l^inauSgreift, meld^eS ben erfteren fonft frifd^eS 23Iut gufü^rte — 
Don einer ©ntartung, aUerbingS nid^r ber Strbeiterflaffe allein, fonbern ber 
gefammten Söebölferung ber fapitaltfttfd^en ©efellfd^aften fann man alfo fe^r 
mo^I reben. 2(ber id^ 'glaube, ällarj l^at in bem fraglichen ©a^e ben fteigenben 
fosialen ©egenfa^ ätoifd^en Sourgeotfte unb ^Proletariat äeic^nen roollen, unb 
ber mirb burd) ba§ 2Bact)§t^um pl^^fifd^er ©ntartung atter klaffen nid^t per* 
fd^ärft — außer etma in ber 5orm, ha'^ er alle Söet^eiligten neroöfer mad^t. 

2ßte bem aud^ fein möge, bie Sernfteinfd^e SBigelet über W „relatioe 
Entartung" braud^t un§ an ber fosialen 2luffaffung beS ®lenb§ nid^t irre gu 
mad^en. 

S)a§ 2Badl)§tl)um be§ ©lenbs im fosialen ©inne aber mirb un§ üon 
ben ^Bourgeois felbft bezeugt, nur l^aben fie ber <Bü^)t einen anberen 9Mmen 
gegeben; fie benennen fie Segel^rlid^teit. 2luf ben Spornen fommt'S un8 
nid^t an. 2)a§ ©ntfdlieibenbe ift bie 2;^atfad^e, "tiCi^ ber ©egenfa^ äUjifd^en 
ben S3ebürfniffen ber ßol^narbeiter unb ber 3}?Dglid^feit, fie au§ i^rem Sol^ne 
äu befriebigen, bamit aber aurf) ber (Segenfa^ ämifd)en Solinarbeit unb Kapital 
immer mel)r roäd^ft. 3n biefem madbfenben ©lenb einer pöt)fild^ unb geiftig 
Mftigen 2lrbeiterfd^aft, nid^t in ber mad^fenben 23er3meiflung l^alb Pert^ierter 
ffrop^uli)fer Sorben fal^ ber Slutor beS „Kapital" bie mäc^tigfte Siriebfraft 
Sum ©oäialiSmuS. 3^r SSirfen toirb burd^ ben S^ad^meis einer fteigenben 
SebenSl^altung ber Strbeiterfc^aft nidE)t miberlegt. 

2)er gal^lenmäBige SemeiS für baS Slnmad^fen be§ foäialen ©lenb§ ift 
allerbingS faum gu erbringen. SBir müßten genaue Slngaben avi% üerfdöie= 
benen Sal^rse^nten über bie aJlaffe ber jäl^rlirf) gefd^affenen 2Bert^e unb i^re 
Sertlieilung unter bie Proletarier unb Stapitaliften baben, follten mir 



— 121 — 

6cmeffen fönncn, in tücld^em ^a^e bie 2Iu§beutung ber erfteren geftiegen ift 
unb bamit i^re fosiole Sage berfcf)led)tert njurbe. 

8lber tt)ir Ijabcn Snbisien, au§ benen mv bie 9?idötung ber ©ntloidflung 
erfennen föniicn. 

3)krj W un8 in feinem „Kapital" ha^ grofee 9)HtteI gejeigt, burd^ 
weld^cS bie Unternehmer ba§ ®Ienb ber Slrbeiterflnffe felbft bort Dermefiren, 
tt)0 bie 2Irbeit§fraft gu il^rem 2BertI)e beja^It mirb, mo ber So^n nid^t unter 
bie 3ieprobuftion§foften ber 2lrbeiterfla[fe Ijerabgebrüdft ift. (S? ift ba§ 
©trebcn nad^ 35erme^rung bc§ abfoluten unb be§ relatiöcn 3)le^rn)ert^§. 

2)ie einfad)fte gorm ber 2>ergri3Berung beS erfteren ift bie ber 25er * 
längerung be§ 2lrbeit§tag§. 2)tefe finbet balb il^re natürlid^e (Srenge 
in ber ©rfd^öpfung bc3 8lrbeiter§. Heber ein geioiffeS Wla^ fann fie nid^t 
I)inau§ge^en, oon ba an ift nur eine ©ntmidflung im Sinne ber SSerfürjung 
mijglid). %m bicfe üjirfen bei cnttoidfelter fapitaliftifc^er $|3robuftion aud^ 
eine Steige üon ^aftoren, bie l^ier nä^er gu befd^reiben unmöglid^, bie aüe 
bag 9iefultat erzielen, bafe in bem Kampfe um ben 8lrbeit§tag in ben fapita* 
liftifdfien fiänbern njä^renb ber legten SaJ^rje^nte fid^ überall bie SCenbcns gu 
fortfc^reitenber S^erfürgung ber STrbeitSäeit burd^fe^t. 3n biefer 33e3ie]^ung 
fann man don 3iinaf)me be§ @Icnb§ alfo nid^t reben. Slber bie SSerfürjung 
ber 5lrbeit§3eit mirb in ber D^iegel tottt gemad^t burdi berme^rte 2lu§pumpung 
öon Slrbeit in fürjerem geitraum, burd^ Sntenfififation ber Slrbeit, wobei oft 
bie raffinirteften ©pfteme ber Slfforbarbeit, be§ $)Srämienf^ftem§, ber ökn^inn? 
betbeiligung in Slnmenbung gebrai^t merben. Smmer^in mirb man fagen 
biirfen, ba^ bie .^Qerabbrüdfung ber SIrbeiter bur^ SSerme^rung be§ abfoluten 
5D?e^rn}ertf)§ in ben Sänbern entttiidfelter fapitaliftifd^er $|3robuftion i^re 
©d^ranfe gefunben l^at. 

2lber je me^r bem Kapital biefer SBeg nad^ SSergröfeerung be§ erpreßten 
SDk^rttjert^g oerfdiloffen njirb, befto eifriger ttjcnbet eS ftd) ben ÜJIetl^oben 
3U, ben relatioen aJ^el^rroertl^ baburd^ äu fteigern, bafe e§ txad)kt, hmd) 
fortfdjreitenbc Slrbeit^t^eilung unb ^erbollfommnung ber 2}kfd^inen an Stelle 
gelernter Slrbeiter ungelernte ju fe^en, an «Stette männlid^er meiblic^e, an 
©teile reifer unreife. 2tud^ bieg legtere 23eftreben mirb etma§ eingebämmt 
burd) bie 2trbeiterfd^u^gefefee, aber bod^ nur in fel)r unuollfommener SBeife. 
S)er @d^uö ber Äinber über 14 3al^ren ift felbft in ben beften Slrbeiter* 
fd^u^gefe^gebungen ein unsureidfienber, unb 3aI)Ireid)e Slrten ber ßinber* 
auSbeutung, barunter bie fd^limmften, mie in ber ^gauSinbuftrie, finb nod^ 
Don jeber ©d^ranfe frei. 

2)er ^ortfd^ritt be§ 9)iafd^inenmefen8 unb bie 3una^me ber ^^-auen« 
arbeit bleiben auf jeben %aü uueingefd^ränft unb muffen e§ bleiben, mill 
man nic^t bie öfonomifdEie (Sntmirflung läfjmen. S'iefe beiben mirffamften 



— 122 — 

Ü)let^oben, bte 2aQe bcr 8Ir6eitcr ^erabsubrücfeu, fönncn ben ^apitaliften 
unter feinen Umftänben uxtüehxt loerbcn, unb biefe niad)en üon i^nen um )o niel)v 
ÖJebraud), je niel)r man i^nen bie anbeuen erfcfnuert. 

2)ie 3una^nic ber ^inber? unb ^Frauenarbeit ift bereits ein untrügliche» 
3l)mptom be^ »ttac^jenben (SIenb§ ber Slrbeiterflaffe, nic^t nDt^menbigerroeife 
road^fenben p^Qfiict)en (SlenbS, aber ftetS warfifenben UnuermögenS, mit bem 
ßo^ne be§ 9Jianne§ allein bie 33ebürfnifte ber Strbeiterfamilie 5U becfen. @§ 
ift fetne»it)eg§ gleid^giltig, ob ba§ ba^er rül^rt, ha\i ber So^n finft ober ba^er, 
baß bie Sebürfniffc fteigen, in leöterem galle lüirb ba§ ©lenb Diel e^er jur 
©mpörung fül)ren unb bk ©mpörung üiel e^er bauernbe ©rfolge ersielen 
alg in erfterem glitte; aber in bem einen roie in bem anberen g^allc njirb 
man öon 3una^ine be§ 6lenb§ fpred^en fönnen. SSo ber 2of)n be§ 3Jianne§ 
nic^t au§reicl)t, SBeib unb ^inb ju erf^alten, ha fü^rt bie» auf ber einen 
©eitc baju, bafe bie ^inber unb ®I)egattinnen ber ßo^narbeiter in bie gabrif 
muffen, um Derbienen ju Reifen, auf ber anberen Seite basn, ha)i bie 3}^änner 
fic^ ber (S^e enthalten unb in ber 5ßroftitution ein (Srfagmittel für fie fu^en. 
3)aburc^ ujirb bk S^U ^er unüer^eirat^eten ü}Jäbd)en Perme^rt, bie i^rerfeit» 
ebenfalls ge5tt)ungen werben, fic^ ber So^narbeit susuroenben. 80 löft bie 
fapitaliftifd^e ^JrobuftionSroeife bk überfommene bürgerliche gamilie auf, o^ne 
eine anbere ga^i^ienform an i^re <Bküc ju fe^en, unb fc^afft baburc^ eine 
ber toic^tigften Duellen ber SSerelenbung unb Entartung. 

2)ie 3a^I i>er ©^efd^ließungen fd^luanft mit bem SBed^fel günftiger unb 
ungünftiger @efct)äft§lage, nimmt aber im ^gemeinen ab. 2luf je lOÜO 
(§inmo^ner fommen G'^efi^lieBungen : 



1872 
1873 
1874 

1880 
1881 
1882 

1890 
1891 
1895 



3n 
Z)eutf($lanb 



3n 
Defterreü^ 



10,3 

10,0 

9,5 

7,5 
7,5 
7,1 

8,0 
8,0 
7,9 



9,3 

8,9 
9,0 

7,6 

8,0 
8,2 

7.6 

7,8 
7,9 



3n 
grantreid^ 



9,7 
8,8 
8,3 

7,4 
7,5 
7,4 

7,07 

7,5 

7,5 



3n (Sro6' 
britonnieii 



8,5 
8.6 
8.3 

7.3 
7,5 
7,6 

7,6 
7,7 
7,4 



2)a6ei nimmt bie 3ö5l ^cr (SriDad)fenen in bcr 23eDöIferung jn. 
^Jlaä) ber 3ä^^"ng öon 1880 macf)ten im ^Jeutfdien 9ieid)e bie Sinbcr 
unter 15 3a^ren 35,4 -^rosent ber 3?eöölferung au§, 1890 35,15 ^JJrosent. 



— 123 — 

2)ie 3^01 i>cr ißer^eirat^eten, iknuitiueteu, (Sefc^iebeneii naf)ni in bem gretd^en 
3eitraum boii 18100 000 auf 19 800000 311, um 9,3 ^^^rojent, bie bei 
ßebigeu ü6ei- 15 3al}reu lüucf)g Dou 11100 000 auf 12 300 000, um 
10,2 ^:)5ro3cnt. 

Glleidbscitig tjat bie Frauenarbeit enorm angenommen. 3nt S)entfd^en 
i)ieicöe l)at fic^ bie 3a^i ber ermeröSt^ätigen 5i-"a"e« feit 1882 bi§ 1895 
Don 5 5-11517 auf 6 578350, um über eine 3}HUion üermefjrt. 3n 3n* 
buftrie unb §anbcl nahmen im glcid^en 3ettranm ju bie: 





3)iännlic§e 


ÜBetblic^e 


3uiammen 


5lngeftcQten . 


. 115,6 ^rojent 


254,7 ^ro3ent 


118,9 «projent 


öo^norbcitcr . 


. 52,8 


104,9 


62,6 



5)ie 3u"ii^nie ber meiblidfien Lohnarbeiter mar alfo eine boppelt fo 
rafd^e lote bie ber männlichen. 

93ei biefcr (Gelegenheit fei bemcrft: bie meib liefen Slrbeiter finb im 
i^ergleid^ 3ur ©efammtarbeitSsal^I in folgenben ©eroerben: 

^rojeiit i|5rojent 

Sefonberi häufig aUec atrbeiter beS Sefonberä feiten aOer Slrbeiter bei 

(Seroet65}ioeigä öenieibäjroeigä 

S3e^erbergung§= unb ®r= 93cr!ef)r§gen)erbe ... 0,9 

quicfungSgeroerbe . . 66,9 SBaugeroerbc 1,1 

Sejtilinbuftric .... 50,8 ^fnbuftric ber 9Jiafd)inen 2,6 

58eneibungl= unb 9icini= ^Bergbau 3,1 

gungggeiuerbc . . . 37,6 Sitjierjud^t unb 5ifd)erei 4,0 

^apierinbuftric . . . 35,9 ^nbuftrie ber §ol3= unb 

^anbelägeroevbe . . . 29,2 6d)m^ftoffe .... 6,1 

Sunftgärtnerei .... 24,6 58erfic^crung§geroerbc 6,4 
9kt)rung§= unb ®cnu|= 

mittelinbuftric . . . 20,1 

2)ie Suna^tnc ber ^Frauenarbeit ift ein fidlerer SInseiger ber 3una^mc 
be8 (S(enb§. 2lu8 i^m entfproffen, erseugt fle neucS 6Ienb. 2)enn bie 
fapitaliftifc^e ©efeUfd^aft bilbet feine pbei'en g^ormen be§ §au§^alt§, burd^ 
bie ber (5-in3el^au§^aIt erfe^t mürbe. 2)ie ßo^narbeit ber jjrau fü^rt 3U 
i^rer eigenen SIbracferung, ba gur Slrbeit be§ §aug^altg ßorjnarbeit fid^ gefeilt, 
3ur SSerfümmerung be§ proletarifc^en ^auS^altS, jur Söertoa^rlofung ber 
proletarifrf)en 3ugenb, 3ur Segünftigung be§ 2Birt^§^auöbefud^§, sur Sßers 
geubung an SJ^aterial aller 3lrt burd^ bie überbürbcte, 3U ben ©efc^äften ber 
$au8mirt^fd^aft nid^t ersogenc, be§ ^Ddf)en§ unb 9cä^enS unfunbige Sol^n* 
arbeiterin. 2Ba§ nü^t bem fio^narbeiter ba§ (Steigen ber ßöl)ne, ba§ Sinfen 
ber ÖJetreibepreife, menn feine grau nidjt mttjx Der fielet, au» bem Tltl)k in 
fparfamcr Söeife mo^lfd^medfenbe, na^r^afte ©erid^te 3U bereiten! 2öa8 nü^t 
i^m ha§ Sinfen be§ 5pretfe§ üon ^lleibnngSftüdfen, menn feine ^yrau bie ah' 
getragenen nic^t flicfen tann, fo baB er je^t boppelt fo üid anfd^affen muß/ 



— 124 — 



lüie cl^ebcm! SBie leidet fil^rt bic l^o^naröcit bcr ^-xan gu p^tjftfd^cm, nid^t 
blog fosialem ©lenb! 

Slber freiltd^, biefe Urfad^e gunelinienber 2)cgrnbation ttiirb aud) ju einer 
llrfad^e june^menber (i-mpörung, benn fie treibt bie um Sof)n arbeitenbe ^rau 
in bie Bleiben be§ fämpfenben 5|3roIetanat§, bie alg blo&e §au§frau feinem 
Stingen üiel c^er DerftänbnißloS gegenüber ftünbe. 

9kben ber StuSbeutung ber g^rauen burd^ ßol^narbcit ift aud^ bic ber 
jugenblid^en SlrbeitSfräfte in 3una]^me begriffen, ßeiber ging bie 3Äf)Iung 
ber ©rmerbSt^ätigen unter 20 Salären in ber bentfd^en 23eruf§ftatiftif 1895 
nad^ einem anbercn 3)2obug öor fid^, oI§ 1882, fo bafe bie ©ntmicflung ber 
i^D^narbeit einselner SllterSfloffen unter 20 Sauren fic^ nic^t »erfolgen Iä§t. 
2öir fönnen nur ben Slnt^eil ber gefammten Sllter§flaffen unter 20 Sauren 
an ber ©rmerbS* besm. Sol^narbeit in ben beiben 3ö^Iung§iaI)ren miteinanber 
öergleid^en. 

2)a finben mir, ha^ unter 20 Saläre alt maren Don je i^unbert Sofin- 
arbeitern : 





Sanbiöirt^c^aft 


Snbuftrie 


$anbel 


3ufammen 




1882 1895 


1882 1 1895 


1882 


1896 


1882 1895 


So^norbeiter . , 


30,51 32,61 


28,41 


28,80 


23,09 


25,03 


29,20 


30,11 



2)ie SBirfungen be§ 3)iaf(f|inenmcfenö unb anbere l^erabbrüdenbe (Jaftoren 
gu Bel^anbeln, mangelt ber 9taum. 8Iuf bie 2Irbeit§lDfigfeit l^aben mir fc^on 
in einem anberen 3ufaiitmen^ang l^ingemiefen. $ier fei nur nod^ eine 3u= 
fammenfaffenbe ©teHe au§ bem „Kapital" angeführt: „6§ zeigte fic^ im 
Pierten Slbfd^nitt bei 21nalt)fe ber $ßrobuftion be§ relatiüen Tle^xmnÜß , ba^ 
aUe 2J?etf)oben gur (Steigerung ber gefeüfd^aftlirfien $)3robuftiöfraft ber 2trbeit 
in ber fapitaliftifd^en ^Jorm fic^ auf Soften be§ inbiüibueHen 8lrbeiter§ öoII= 
giel^en; bafe alle WUüd gur ©ntmidflnng ber 5ßrobuftion in 2Je]^errfd^ung§= 
unb 5(u§beutungSmittel be§ 5)ßrobu5enten umfd^Iagen, ha^ fte ben Slrbeiter in 
einen St^eünienfd^en öerftümmeln, it)n gum ^n^ängfel ber DJJafc^ine entroür= 
bigen, mit ber Dual ber Slrbeit il^ren Snl^alt Dernid^ten, i^m bie geiftigen 
$ßoten5en be§ SlrbeitSproseffeS entfremben, im felben 3}ia^e, morin berfelbe 
fid^ bie Söiffenfd^aft al3 felbftänbige Jßotenä einüerleibt; baß fic bic 23cs 
bingungen, innerhalb beren er arbeitet, beftänbig anormaler machen, i^n 
mä^renb beg 2lrbeit§pro3effe§ ber fleinlid^ft gel^äffigen Sefpotie untermerfen, 
feine £eben§3eit in SlrbeitS^eit oermanbeln, fein SBcib unb Äinb unter ta§ 
3uggernautrab bes Kapitals frf)Ieubern. 2Iber alle 9}?ctI)oben ßur $)^robuftion 
be§ 3}kf)rmert^§ finb 3ugleid^ 9)kt^oben ber 5IffumuIation, unb jebe ?IuSs 
bef)nung ber 2lffumuIation toirb umgcfe^rt 'Büttel 5ur (Jntmidfinng jener OJk* 



— 125 — 

t^oben. (S3 folgt ba^cr, ha^ im WHaiic, wie ^opital affumulirt, bie Sage 
be§ 2{r6eiter§, roelc^eS immer feine 3a^iung, fic^ Derid)Ied^tert. 2)a§ 
©efeö enblic^, Joeld^e? bie relatiüe UeOerOeüölferimg ober inbuftrieKe 9^cferDe= 
armec ftctS mit Umfang unb ©nergie ber 8lftumuIation in ©leid^gemic^t pit, 
fd^mtebet ben 8lr6eiter fefter nn baS Kapital, alg ben ^romet^enä bie ^ei(e 
be» .'Qeppfto^ an ben geljcn. @§ bebingt eine ber 2lffnmuIation üon Kapital 
entfprec^enbe Stffumulation öon 6Icnb. S>tc Slffumulation öon Slei^t^um 
auf bem einen ^ol tft alfo 5ugleid5 Slffumulation oon ©lenb, Slrbeitgqual, 
Sflaoerei, Unmiffen^eit, 23rutalifirung unb moralifrfjer S)egrabation auf bem 
(Segenpol, ta^ ^eiBt, auf <Bcitt ber klaffe, bie il^r eigenes 5|Jrobuft al» 
Kapital probuäirt" („tapitaP, I, 2. Sluff., 0. 671). 

23on einem ®infen ber fiö^ne fprid^t Tlavi ha nid^t. 9)?an(^e ber 
Xenbenjen, bie er l^ier fd)ilbert, 3. 33. bie auf SSermanblung ber ßebenS^ 
jeit bc2 2lrbeiter§ in 2Irbeit§äeit, fjaben feitbem einige ßinfd^ränfungen er^ 
fahren, aber bie meitanS meiften finb ^eute nod^ fo ttJirtfam mie nur |e, unb 
fie bereci^tigen uns üollauf, öon einem Söad^St^um ber 3)Mffe be§ (SlenbS, ber 
Änec^tjc^aft, ber SDegrabation, ber 8(u§beutung ju fpred^en. SDiefer ®a^ fanu 
icboc!^ noc^ in einem britten (Sinne oerftanben toerben. 

2ßir ^öben bisher nur öon ber ßo^narbeiterflaffe gel^anbelt, aber SRarg 
fprid^t in bem Paragraphen über bie S^enbeuäen ber fapitaliftifcfien Sltfumu* 
lation auci^ üon anbcren klaffen beS SJoIfeS. 

3ft bie Sage ber ^Proletarier eine elenbe unb gefned^tcte, fo mufe bie 
ajiaffe beS ©lenbS unb ber ^necfitid^aft innerhalb beS gefammten 2>ülfe§ in bem 
@rabe mad^fen, in bem baS ^Proletariat an Sai^l ben übrigen 2SoK§fIa)fcn gegen* 
über annimmt; unb bafe eS allenthalben mäd^ft, ift eine unleugbare SE^atfad^e. 

Slber bie 3una^tnc ber 3fl^I ^er ^Proletarier im Solfe ift felbft mieber 
nur ein Si)mptom, freiließ anö) lieber eine Urfad^e mad^jenben ®Ienb§ in 
ben anbercn SSoIfSflaffen. 

2luf ©ebieten, bie ber fapitaliftifd^en Snbuftrie neu erobert merbcn unb 
auf ibren ©reujgebieten — ba§ SBort „Öebiet" ^ier im öfonomifd^en mie 
im geograp^ifd^en Sinne genommen — äußert fic^ biefe öerelenbenbe SKirfung 
beS Kapitalismus befonberS energifc^ unb maffenbaft, in einer Seife, bie 
ni^t bloS fojialeS, fonbern Ibo^gr^bigeS pbt)fifdbeS ©lenb, bireften junger, 
®ntbe^rung bcS 3?otl^menbigften, oöIIigeS SSerfommen herbeiführt. 

S)aS ift eine befannte unb audb allgemein anerfannte ©rfc^einnng. Slber 
ber bürgerlid^e Cctonom tröftet fidb aud^ bier bamit, bafe fie bloS üorübers 
gebenb fei, baß fie bloS ein UebcrgangSftabium barftette, ber bann bie (Srbebung 
ber berabgebrüdten SSoIfSflaffcn folge. 

3)aS ift rid)tig für einjelne (Segenben unb ^nbuftriesmeige, nid^t aber 
für bie (Sefammtbeit ber fapitaliftifcfien (Sefettfd^aft. (Sine ©r^ebung auS 



— 126 — 

pJ^Ofifd^em ©lenb tritt aüerbiiuie früher ober fpätcr für üiele ®d)id^ten ber 
Sotiiiarbeiterfd^aft ein. 2lber bie fapitaliftif(i)e S|[?robuftion§tDeife ift in ftänbigcm 
5Drtfd)reiten begriffen, erobert beftänbig neue ©eiuerbSsroeige unb neue (Segenben, 
in bencn fie bie iöefi^er oon felbftänbigen Kleinbetrieben begrabirt, proIeta= 
rifirt, inS (5Ienb fd^Ienbert, unb bicfer ^i^-oseß fann fein (Sube nel)men, aufeer 
mit ber fapitalifttfcfjen ^robuftiongmciie felbft, benn biefe fann nur ejiftiren 
burcf) beftänbige (Srnjeiterung i^reS 23ereic^§i. 

Sernftein loeift mit 23efriebtgung barauf l^in, toie safilreid^ nod^ ber 
Äleinbetrteb aüentl^alben fei. 2Bir fiaben gefe^en, wie wenig biefe Xt)at\ad}t 
gegen bie Konsentration be§ Kapitale betoeift. SSol^I aber bemeift fie etmaS 
für bie „23ereIenbung§t^eorie". 3)ie Klein^anbroerfer, Kleinfrämer, 3werg= 
bauern, fie Perelenben immer me^r. ©teigt bie £eben§^altung ber S3our- 
geoifie fd^neller al§ bie ber So^narbeiterfc^aft, fo erfiebt fid^ biefe, tt)enigften§ 
in einseinen Sd^id^ten, über bie ber Sntiaber fleiner ^Betriebe. S)ie anfd)einenb 
felbftänbigen swerg^aften (Sjiftenscn l^ören immer me^r auf, ba§ iTJittelglieb 
sroifd^en 23ourgcoifie unb ^Proletariat gu fein, fie werben ha§: 2}littelglieb 
3raifrf)cn ßol^narbeiterfd^aft unb Lumpenproletariat. S^nen unb nict)t bem 
Sofinproletariat ftrömt immer me^r bie lleberbeüi)lferung ^n. <So erneuert 
fic^ ber Kleinbetrieb immer wieber, finbet immer wieber neue Diefruten, wie 
Picic Sudfen aud^ ber in feinen 9ieif)en graffirenbe Sanferott reifeen mag. S)er 
Kleinbetrieb oerfc^winbet nid^t, aber er perfommt. 

SIber nod) rafd^er unb auffaüenber unb unbeftrittener wärf)ft ha§> G'Ienb 
in jenen Säubern, bie bem fapitaliftifc^en 9?egime neu erfcf)Ioffen werben, dliin 
mag man freiließ meinen, e§ braud^e bie Strbeiter S^eutfd^IanbS , ©nglanb», 
5ranfreid^§, 2tmerifa§ wenig gu intereffiren, tva^ im STuglanb gefd^efie. Sie 
feien 9}luftermenfc^en im Sinne ber etljifc^en Dlationalöfonomie, alfo mit einem 
gefunben unb furjfid^tigen ®goi§mu§ beqaht. 2Ba§ fummere e§ fie, wenn 
i^unger unb ©lenb in Italien, in ben flaöifrfien unb ungarifd^en ßanbe§= 
ttieilen £)efterreid)§, in ben Salfanlänbern, in 9!uBlanb, in 6f)ina, in Cft= 
inbien gunel^men? 2Benn nur i^rc eigene Sage fid^ oerbeffere, bann fonnten 
fic wol^I mit ber fapitaliftifd^en ©efeüfd^aft jufrieben fein. 

2)iefe famofen „5)3raftifer" unb „Gtl^ifer" pergeffen, ha^ e» faum ein 
Sanb giebt, bae nid^t no(§ (Segenben aufweift, bie, wenig berührt Pon fapi= 
taliftifc^er ©ro^inbuftrie, weite 3^erelenbung§gebiete barfteUen. £)b ^xlanh fd^on 
aufgel)ört l^at , ein folc^es für (J-nglanb 5u fein , ift febr fraglid^. 2)ie ftete 
2{bna^me feiner ^öeoijlferung weift nid^t barauf t)in. S^eutfc^lanb f)at md) 
fein ©c^Ieften, bie amerifanifc^e Union nod^ if)re ©übftaatcn. 

9Iber and) bie internationale Solibarität be§ $)3roIetartat§ ift fein leerer 
SBal^n. 3e tiefer ha^ ©lenb in ben einen (Segenben, je böiger bie proletarifd^e 
Sebens^altung in ben anberen, je entwidf elter bie Kommunifation§mitteI, befto 



— 127 — 

mel^r ftrönien bie öcrelenbcten 9}?afi"en in bie ©ebiete l^öfjerer Lebenshaltung. 
2>crclenbcn bie Italiener, 5l>oIen, Slomnfcn, Chilis, fo eyportiren fie il)r ©Icnb 
in Sänbcr einer l^ijf)eren ftultur, eine» entiuicfelten 2Biber[tanb§ gegen bie 
bcgrabirenben Senbensen beS Kapitals; fte brücfen bicfc Kultur l^erab unb 
lähmen bicfen äBiberftanb. 

S)ie i^-vaQc ber „S8erelenbung'' ift, toie man ftel^t, feine einfädle, fonbern 
eine fcl^r fonipIi3trte. 3)a§ ©lenb nimmt bie berfd^iebenften ^-ormcn an unb 
jebe biejer formen l^at i^re befonberen 33eiüegungen , aber fie alle cnben in 
beni Siejultat: äJerfc^ärfung ber fosialen ©egenfä^e, 23erfd^ärfung beg prole* 
tarifd^cn Kampfes gegen haS fapitaliftijdt)e ^oä). 

2ßir Ijabcn ge|ef)en, mie bie tapitoliftil'd^c $]Srobuftion§meife bort, mo 
fie einen ©eiuerbSä^üeig ober ein Sanb neu ergreift, eine 2)?affe pF)i)fifd)en 
GleubS fc^afft; in ©emerb^äioeigeu unb ©egcnben, in benen fie l^od^entmidfelt, 
geiuinnen bie SBiberftänbe gegen bie pf)l)fiid)e 25crelenbnng namentlid^ burd^ 
(Srftarfen be§ ^Proletariats aümälig hk Dberl^aub über bie l^erabbrüdEenbcn 
Senbenseu, aber bie fojiale 25erelenbnng nimmt auä) bort i^ren Fortgang 
burd^ ben tjortfc^ritt ber SlrbeitSt^eilung unb be2 3}?afd^inenmefen§, meldte 
bie 5Irbeit monoton unb mibermärtig mad[)en, burd^ 5J[u§beI)nung ber ?5rauen= 
arbeit, oielfac^ aui^ ber ^iuberarbeit, SJerbränguug qualifiäirter Slrbeit, burrf) 
Sßermc^rung ber ©jiftensunfirfierlieit , burd) ha^ 3u>-*üdfbleiben ber ©rbi^^ung 
proletarifc^er ;^eben§^altung f)inter ber- gleichseitigen ©r^öi^ung bürgerlicher 
ßebeuÄf)a(tung. SefonberS auSerlefenen, Dom ÖJIüdf begünftigten Slrbeiter= 
fd^idf)ten mag eg oielleid^t pergbnnt fein, anc^ bie§ ©tabium ber SSercIenbung 
äu überminben unb äu einer Sebcng^altnng anfsufteigen, bie felbft an bürger« 
liebem 9}JaMtabe gemeffen nid^t elenb 3u nennen ift. SIber auc^ für fie bleibt 
bie ba§ ganje fapitaliftifdie ©etriebe be^errfd()enbe S^enbenj mä) 2>erelenbung 
befteben; fie finb beftänbig ber ©efa^r auSgefe^t, burd^ eine ÄrifiS, eine 
©rfinbung, eine ^-abrifoutenfoalition, bie ^onfurrens tiefer fte^enber Sfrbetters 
f^ic^ten au§ ibrer prioilegirtcn (Stellung uertrieben unb in ba§ allgemeine 
^laffenelcnb berabgeftofeen ju werben. Sllfo überall ©lenb in ber fapitaliftifc^en 
5probuftion§meifc, eine um fo gröfeere äflaffe be§ ©lenbS, je meljr ^Proletarier 
üor^anben finb, je mcbr Kleinbetriebe oom Kapital begrabtrt ober abbängig 
gemad)t merben, aber aucb befto mel^r Kampf gegen ba§ (SIenb, befto mebr 
Empörung ber SIrbeiterflaffe gegen bie fapitaliftifc^e ^errfd)aft. 

2)a§ ift nad} meiner 3Iuffaffung jene 3}krjfd^e 2:i)eorie, bie öon ben 
Kritifern be§ 2i?arji§muS bie SSerelenbungStbeorie genannt mirb. Seruftein 
erflärt fie für abgetban, aber er l^at nid^t gejeigt, mag gegen fie fprid^t, ja 
er l^at nidbt einmal gezeigt, loaS unter i^r 5U oerfteben ift. 

2)ie 23emcgnngen ber oerfdbiebeuen dornten be§ (SIenb§, bie wir I)icr 
angebeutet, finb fömmtlid^ mit ben im „Stapital" niebergelegten 3J?arEfd)en 



— 128 — 

„2!ognien" öereinbar, fie finb in i^rcn tücfentli^ften OJIomenten gerabe bort 
auf flaf)ifd)e 2Beife erforfdjt. (S§ bliebe un§ alfo nur nod^ ju unterfudjen, 
ob bie ^ier gefdfiilberten ^lenbeujen in bcm einen <Sa^e bc2 „Kapital" ben 
präsifeften 2fu§brucf gefunben. 2)iefe SBortflauberei fann idf) mir tDo\)l erfpflren. 
9J?ir erfc^eint bie gaffung biefe§ ®a^e» für 3eben, ber ba§ „Kapital" felbft 
fennt, DoIIfommen flar, unsmeibeutig unb unanfechtbar, irf) tiabc i^n aud^ nie 
in einem anberen al§ bem ^ier entttjictelten Sinne aufgefaßt. Stber biefe 
grage ift Don fe^r fefunbärer 23ebeutung. 2)ie 2(u§fü^rungen be§ „Kapital" 
über bie ©ntmicflung ber ßage be§ ^Proletariats merben nic^t baburd^ tuiberlegt, 
ha^ Sernftein bie Söorte ©lenb unb 2)egrabation in bem ©inne auflegt, in 
bem fie am menigften mit ber 2öirflirf)feit ftimmen. 

Söenben mir un§ üon ber 23ereIenbung§t^eorie toieber ju ber S^rage: 
»0 bleibt ber fteigenbc 9?eid^t{)um ber fapitaliftifd^en ©efeüjc^aft, fo tonnen 
tt)ir nun auf fie antmorten: 3ene S^^eorie fd^Iiefet feinesmegS au§, ba% ein 
2;^eil be§ 9teid^t]^um§äUtöac^ieS aud^ ben arbeitenben klaffen äufättt. 2lIIer- 
bingS l^at bie fapitalifttfd^e ^robuftionSmeife ftetig bie S^enbens, hk So^n* 
arbeiterfc^aft mie bie übrige SSoIfsmaffe ^erabsubrüdfen unb fie erzeugt baburc^ 
immer mieber neues ©lenb, aber fie erseugt aud^ SCenbeu^en, bie ba§) ©lenb 
eiuäufd^ränfen fud^en. ®§ ift nid^t t>a§ p^Qfifc^e, fonbern hai fosiale ßlenb, 
ba§ beftänbig mäd^ft, nämlid^ ber (Segenfa^ gtüifd^en ben Äulturbebürfniffen 
unb ben 2}HtteIn be§ einseinen 2Irbeiter&, i^nen ju genügen, mit anberen SSorten, 
bie 9Jlaffe ber ^^robufte, bie auf ben Äopf be§ 2lrbeiter§ entfallen, fann 
annehmen, ber Slnt^etl be§ 2trbeiter§ an ber bon i^m gefd^affenen $ßro= 
buftenmenge nimmt ab. 



g) 3)er neue 9KittcIftonb. 

(Sf}t tt)tr un? öon bem 2^^ema ber 3una^me ber 23efi^enben gu einem 
anberen menben, tooüen mir noc§ furj bie Sluffaffung unterfud^en, al§ meine 
Scrnftein mit btefer 3una^me nid^t hk ber ^apitaliften, fonbern bie jener 
©d^id^ten ber Seoölferung, bie i^rem (Sinfommen nad^ bie mittleren bilben. 
2)a§ mürbe e§ atterbingS erflären, maruni er auf bie ©infommenfteuerftatiftif 
fo großen SBert^ legt, bie bod^ über bie 23efi^e§t)ert^eilung gar nid^ts fagt. 
Slud^ meifen mand^e fetner Sleufeerungen auf eine berartige Stuffaffung l^in, 
menn er aud^ on anberen ©teilen unämeibeutig öon ber 3una^me ber Sa^l 
ber Äapitaliften f priest. 

ipätte Sernftein nichts 2öeitere§ fagen moHen, alS hau ber 2JZitteIftanb 
nid^t auSftirbt, fonbern nur an Stelle beS alten ein neuer tritt, an ©teile 
ber felbftänbigen ^anbmerfer unb f leinen Äaufleute bie „Snteltigenä", fo 
l^ätten ttir i^m ha^ o^ne SBeitereS jugegeben. 3d^ barf ^ier »ol^I barauf 



— 129 — 

f)iniüciien, ha^ ic^ fc^on 1895 in einer gTrtifelferic ber „SReuen 3eit" über 
„2)ie intelligent unb bie (Sojinlbemofratie" bag 9lnftanc^en biefe§ 3}?ittels 
ftnnbeS anerfannte nnb e§ für eine ber luic^tigften 2Infgaben unferer 5|?artei 
6e3eicf)nete, bie S3ebingnngen ber ©eminnung biefer 33eüölferungSic^id^t p 
ftubiren. „©in nener, an 3«^^ fe^r ftarfer unb unnnterbrod^en snnctimenber 
3}?ittelftanb bilbet [ic^, beffen SBad^ät^um im Stnnbe ift, unter Umftänben 
ben Oiücfgang be§ gefammten SJJittelftanbeg sn üerberfen, ber bnrd) ben ^liebers 
gang be§ Kleinbetriebs üerurfad)t wirb" („5«ene 3eit", XIII, 2, @. 16). 

2)ie §auptnrfad)e be§ 3lniünd^fen§ biefer 23eüi3lfernng§fd^ic!^t rü^rt ba^er, 
bnfe bie f)errfd)enbcn nnb anSbeutenben Klaffen ifire ^unftionen immer mel)r 
an bejaOlte intelligente 2Irbeiter übertragen, bie tl^re ßeiftungen entmeber mä) 
Stücf — 8(er3te, SIbüofatcn, Künftler — ober gegen fefteS ©e^alt Derfanfen, 
löeamte aüer 2(rt. Sni 3)Htte(nIter lieferte bie ©eiftlid^feit bie (SeIeJ)rten, 
bie 2(er3tc, bie Künftler unb einen SC^eil ber SSermaltungäbeamten, ber 2lbel 
beforgte ebenfalls ©efd^äfte ber öffentlid^en SSenoaltnng, be§ (SJerid)t§ unb 
5)?oIiieimefen§ unb üor 2IIIem ben KriegSbienft. S)urd^ ha§> ^Jfuffommen beS 
mobernen <Staak^ unb ber mobernen SBiffenfd^aft mürben ben beiben ges 
nannten Klaffen i^re ^nnftionen genommen, biefe Klaffen aber blieben, fte 
oerloren nur mit i^rer fogialen 23ebeutung jum größten St^eil aud) i^re Uns 
ab^ängigfeit. 

S)ie i^nen abgenommenen g^unftionen felbft aber mürben feitbem 
immer mel^r erroeitert unb bie 3«^^ i'^i^ fic beforgenben 2lrbett§fräfte mäc^ft 
Don 3a^r 3u 3nl)r, je gri)Ber bie 2lufgaben merben, meirfje bie fo^iale (Snt* 
micflung bem Staat, ben ©emeinben, ber SBiffenfd^aft ftellt. 

2lber aud^ bie Kapttaliftenflaffe ^at fd^on früf)3eitig angefangen, fic^ 
i^rer ^unftionen in ^anbel unb 3nbuftrie gu entlebigen unb fie an besa^Ite 
2(rbeiter, Kaufleute unb S^ed^nifer gu übertragen. 3uerft maren biefe nur 
iÖitfSarbeiter bc§ Kapitaliften, benen er folrf)e Xi)e\k feiner ^unftionen ber 
Uebenuad^ung, Slntreibung, Organifirung ber Strbeit, beS 8lnfauf§ ber 5)3ro= 
buftionSmittel, be§ SSerfaufS ber ^robufte übertrug, bie er bd ben madtifcns 
ben Slnforberungen an fpesielle 2lu§bilbung ber einseinen ^unftionen nid)t 
bewältigen fonnte, fd^liefslic^ aber mürbe ber Kapitalift üÖUtg überflüffig ge* 
mad)t burd) ba^ 2lftienmefen, ha§ fogar bie Oberleitung be§ UnternelimenS 
einem 3JJietöling übergiebt. 2)afe ba§ Stftienmefen baju beiträgt, bie S<^^^ 
ber gut beja^lten Slngeftellten ju oermc^ren, unb ba^ e§ auf biefe SBeife bie 
öilbung be§ DJIittelftanbeS förbert, baran ift gar nid^t ju smeifeln. äBenn 
33ernftein mittlere ®infommen unb 33cfi^cnbe einanber gleid^fe^t, bann fann 
er allerbingS fagcn, bafe bie 2U'tiengefellfd)aften ju i^rer SBerme^rung bei? 
tragen — aber nic^t burd^ bie 3e>^iplitterung ber Kapitalien, bie fie er= 
möglichen. 

ÄQUtät?, Segen Sernflein. 9 



— 130 — 

3)ie 3nteIIigen3 tft biejenigc Seüölferinig§ycf)id^t, bie am raf(^efteu 
amundift. dlaö) ber beutfci^en ÖeiüerkääOlung njud)^ im ©emerbe üon 1882 
bis 1895 bie S(^U i>er £oI)narbeiter um 62,6 ^xo^mt, bie ber Stngefteüten 
bagegen um 118,9 5)3roäent. Snbefe wax biefeS rafrfie 2(umacf)l"en noc^ nic^t 
genügenb, ben relatlüeu Slücfgang be» Unterne{)mert^um§ su paraUjfiren, ba§ 
abfolut uur um 1,3 5|3ro3ent üju^s. 23om S3etrtet)§per)onaI waren in 

^^Jrojentcn issa i696 

Unternet)met .... 39,6 28,7 

aingefteatc 2,8 4,4 

8oI)norbeitcr .... 57,6 66,9 

Sllfo felOft tuenn iDtr bie Stngeftettten mit ben Unternel^mern äufammen 
alg „öefi^enbe" red)nen inoUten, märe i^r ^rojentfa^ 1882 bis 1895 Don 
42,4 auf 33,1 gefunfen. Sind) hä biefer Died^nung fämen mx nidf)t gu bem 
S3ernfteinfci^en D^iejultat. 

S)a§ ©rgebnife bleibt ba§> GJIeid^e, menn mir, mie bie Seruf§ftati[tif e§ 
geftattet, aud) bie ßanbtoirt^fd)aft in 33etrad)t giefien. 3Jian 3ät)Ue im beutfdien 
9tetd)e Don je 100 ©rmerb§t^ätigen: 





€elt>ftänbige 


SlngefteUte 


avbeiter 




fianbit)irtt)fd)aft . 


1882 
1895 


27,78 
30,98 


0,81 
1,16 


71,41 
67,86 




Snbuftrie . . . 


1882 
1895 


34,41 
24,90 


1,55 
3,18 


64,04 
71,92 




$anbel .... 


1882 
1895 


44,67 
36,07 


9,02 
11,20 


46,31 
52,73 




3ufommen 


1882 
1895 


32,03 
28,94 


1,90 
3,29 


66,07 
67,77 





Sangfamer al§ bie 3"nal^me ber Singeftellten im ©emerbe, aber immer 
nod) fd)neller al§ ber 23el)ölferung§5umad)§ (14,5 ^ßrosent) mar bie 3u"a^nie 
ber Beamten im «Staats-, ©emeinbc;, £ird)enbien[t unb ber in ben freien 
23eruf§arten 23efd)äftigten. S^re 3a^I mud^§ öon 579322 auf 794983, 
um 37,2 5]Sroäent. 

S)ieje ©lemente fmb alfo in rafd^em 3une^men begriffen. 8lber mir be^ 
gingen einen gemaltigen Srrt^um, moUten mir fie einfach ben 23efi^enben äu= 
meifen. ^er neue DJiittelftanb ermäd)ft auf ganj anberen ©runblagen alö ber 
alte, ber ba§ fefte S3oIImerf be§ $)3riDateigent^um§ an ben J)>robuftion§mitteln 
bilbete, meil barauf feine (Sjiftenä beruhte. 



— 131 — 

2(uf ganj anbercr ©runblage ruf)t ber neue 3}^ittel[tanb. Sa§ $|?rii)at= 
clgent^um an ben 5^robuftion§mitteIn fplelt für if)n nieift feine JHoIIe. S)ort, 
ttio er als feI6[tänbiger !?lrbettcr fungirt, finb [ie faft ftet» üon minimalem 
SBert^e — 3. S8. bei 3)ialern, Slersten, Sd^riftfteüern. SDort, roo bie ^^robuf* 
tionSmittel ali Kapital fungiren, treten bie „Kopfarbeiter" in i^rer ajiajfe 
als ßo^narbeiter, nic^t al§ 5^apitali[ten auf. 

2lllerbtng§ toäre eS ebenfo unrid^tig, ben neuen SJiittelftanb o^ne SSeitereS 
bem $J?ro(etariat äuäureci^nen. 

®r ift aus ber 23üurgeoitie ^eröorgegangen, mit il^r burc^ bie mannig= 
facf)ften öenuanbifd^aftlic^en unb jovialen 23ebingungen Derbunben, fteljt i^r 
in ber fiebenS^altung gleicf). Unb eine ganjc S^iei^e öon 33erufen ber Sn^ 
tefligens finb nocf) enger mit i^r üerfniipft, ha^ finb jene, bie ben Kapitaliften 
baburd^ überflüffig mad^en, baß fie feine g-unftionen als 2)ireftDren unb Unter* 
Beamte feiner 33etriebe übernehmen. 2lber mit ben S^unftionen beS Kapitaliften 
fommt auc^ feine ©efinnung über fie, fein @egenfa^ gegen baS ^Proletariat. 
23ei einer anberen bleibe Don 33ernfen ber ^nteüigens inüoloirt bie 23erufS= 
tbätigfeit bie 23efunbung einer bcftimmten politifd^en ober religiijfen @efin-- 
nung. S)aS ift ber galt bd poIitifd()en Sournaliften, mandöen ©erid^tSbeamten, 
3. S3. ©taatSanroälten, hü ^ßoliäiften, ©eiftlid^en u. f. ro. 2Som Staate, ber 
Kird^e, btn fapitaliftifc^cn 3>erlegern 2c. merben in biefen berufen nur Seute 
befc^äftigt, wcldjc entroeber bie ©efinnung ibrer „Slrbeitgeber" tbeilen ober 
bereit finb, eine frembe ©efinnung gegen Be^ablung gu oertreten. 2lud^ barauS 
crgiebt fid^ ein ©egenfafe jablreirfier „Sutelligenjen" gegen baS Proletariat. 

2lber ber am tueiteften greifenbe ©egenfa^ gmifc^en SnteHigens unb 
Proletariat wirb baburd^ erjeugt, ba^ bie erftere eine prioilegirte Klaffe bilbet. 
3bre beüor3ugte Stellung beruht auf bem ^ßriPilegium ber S3ilbung. 
Sie tjat m-)\)l alles 3ntereffe baran, ha^ bie SSoIfSmaffe meit genug gebilbet 
fei, um bie Sebeutung ber SBiffenfdbaft gu begreifen unb fld() bor t^r unb 
ibren SBertretern 3U beugen, aber i^r Sntereffe gebietet ibr, aßen 23eftrebungen 
cntgegeusutreten, bie ben Kreis ber einer t}'öt)txett g^acbbilbung 2;i^eilbaftigen 
ermeitern. 

ajobi bebarf bie fapitaliftifdbe 5probuftiDnStt)eife großer 9J?affen tion 
3nteÜigen3en. S)ie ®d^uleinrirf)tungcn beS g^eubalftaatS reidbten nidf)t auS, 
fie 3u probujiren. 2)aS bnrgerlidbe Siegiine t)at baber überall auf eine $8er- 
befferung unb (Srmeiterung nicbt bloS beS nieberen, fonbern aud^ beS t)öf)tvtn 
Unterrichts bingebrängt. Tlan glaubte, bamit uid^t nur bie ©ntmicflung ber 
^robuftion 3U förbern, fonbern aucb bie Klaffengegenfä^e 3U milbern ; benn ba 
böbere löilbung 3U einer biirgertii^en Stellung emporbob, erfdbien eS als felbft* 
öerftänblicb, bafe allgenwine Sßerbreitnng böberer S3ilbung eine allgemeine 
ikiebnug beS ^-Proletariats 3u bürgerlicben SebenSbebingungen bebeuten roürbe. 



— 132 — 

2Iber ber 6ürgerlicf)e Standard of life ift 6Io§ bort ba§ not^iücnbige 
Korrelat ber ^ö^ereu 23tlbiing, wo btefe ein 5^riüi(cgiuni. 2Bo [ie aügcnietn 
luirb, fiebt fie nic^t ben ^^.U'oletarier inS Sürgertljuni, foubern begrnbirt fic 
bcn „Kopfarbeiter" jum ^JJroIetarter. 8lud^ baS ift eine 2;f)eilerid)einung be§ 
a3ereIcnbung§pro5effe§ ber SSolfSmaffe. 

3n ßänbern, in benen bie 23oIt§6iIbung§an[taIten toeit genug entroicfelt 
ftnb, um ber iöilbung t^re bigl^erige prioitegirte Stellung ju rauben, beginnt 
ba^er 33ilbung5feinbli(^feit in ber Snteüigenj fict) einsuniften. Siefe bilbung§= 
feinblic^en S^i^ten geratl^en baniit in ©egeufa^ ju ben 33ebürfniffen ber mo? 
bernen $|3robuttion§roeiie, fie werben fortfc^ritlSfeinblid^er al§ bie S^apitaliften 
felbft, unb finben fid^ mit ben reaftionärften ber 9?eaftionäre, mit Sünftlern 
unb Slgrariern 3ufanmien. ©ä ift bie 23Iüt^e ber mobernen SSiffenfdjaft, e§ 
finb 5ßrofefforen unb Stubenten ber Unioerfitäten, bie am meiften gegen ba8 
^rauenftubium eifern, bie bie jübiidje ^nteüigens bon aßer 3J?ttbemerbuug 
um Stellen unb ^^unftionen auSgef^Ioffen fe^en mijd^ten, bie banad^ trachten, 
ba§ f)'6i)tvi Stubium möglidift ju üertl^euern unb bie Unbemittelten baüon au^^ 
äuf (fließen. 

hierbei ftoßen fie auf bie energifd^fte @egnerfc§aft be§ ^Proletariats, 
ba§, wie iebe§ 5}5rit)ileg{um , fo a\id) bag ber Silbung auf§ ©ntfctiiebenfte 
befämpft. 

Xxo^ aller ^inberniffe mac^t bie SluSbreitung ber S3oIf§biIbung 5ort= 
fd^ritte, bamit öerfällt aber eine Sdfiid^t ber 3ntelligen3 nac^ ber anberen ber 
^l^roletarifirung. OJian bebenfe bie Unmaffe üon Kaufleuten, bie unfere ^anbelS* 
fluten, ber 2Kufifer, bie unfere a}hififfd^ulen, ber 23ilb^auer unb 3eirf)ner, 
bie unfere Kunftfd)ulen , ber 3)iedf)anifer unb S^emifer, bie unfere (Semerbes 
fc^ulen jahraus jafirein probusiren. Unb ber fapitaliftifd^e KonsentrationS' 
projeB fe^t aud^ auf ben ©ebieten be§ §anbel§, ber Kunft, ber angemanbten 
Söiffenfdiaft ein, bie Kapitalfumme wirb immer größer, bie not^menbig ift, 
auf biefen ©ebieten ein felbftänbigeS Ieben§fä^ige§ Unternehmen ju begrünben. 
3n bemfelben Wla^e alfo, in bem bie 3^^^ 5)er gelernten 2{rbeiter auf biefen 
©ebieten mäd^ft, üerminbern fidb hlt 2(u§fid^ten für fte, felbftänbige Untere 
ne^mer 3u werben, wirb immer mel^r lebenSlänglid^e ßo^narbeit i^r i^oo§. 
©leic^seitig fommt aber in ^Jolge ber rafc^en 35erme^rung ber gefc^ulten 
2trbeiter für eine ber Sd^ic^ten ber intelligent na^ ber anberen bie 3eit, in 
ber eS hoffnungslos für fie wirb, burc^ jünftige 2Ibfperrung unb fünft' 
lic^e $8efd^ränfung beS KreifeS ber Konfurrenten auf einen grünen 3iuei9 
fommen 3u wollen. 2Iu^ t)ier beginnt ber ^rojefe fojialer SSerelenbung, ber 
um fo f^merslirfier empfunben wirb, weil ha§> eigene ©lenb btrcft an ber 
fteigenben SebenSfiallung ber Sourgeoirte gemeffen wirb. Siefe i?eben§baltung 
wenigftenS sum Sd)eine aufrecht 3u galten, ift eine SebenSfrage für ben 



— 133 — 

^opfarDeiter. 2Ieuf3ert fic§ beim .*c>nnbar&eiter p^Ollf^e S8erefenbung öor Mem 
im Sc^Iec^tenuei-bcii her So^iuiiig, bann in ber .*SIeibiing, er[t 5ule^t in ber 
9?al)ruug, fo ift e? beim iTopfarbeiter umgefeljrt. Sei ber ^iaf^rung mirb 
sucrft gejpart. 

2(ber \o fe^r man am bürgerlicfjen @rf)eine I)ängt, für jebe biefer 
proletarifirten (Sc[)id)tcn bor SnttHigenä fommt bie 3eit, too fie if)r prole^ 
tarifc^eg ^erj entbecft, 3ntere[[e am proletarifd^en ^laffenfampf getuinnt iinb 
id)lieBlicl^ t^atfräftig an i^m tf)eilnimmt. @o bie ^anblungSgel^ilfen, bie 
Silbflauer, bie 3}ht|"ifer. 2Beitere werben folgen. 

3Benn bie liberale Delonomie auf ta^ rafd^e 3Intt)ac^fen ber „Sntettigenj" 
l^imüeift al§ 3eic^en baöon, ha^ bie tapitaliftifd^e $|5robuttionemeife einen 
eigenen HZittelftanb fd^afft, fo üergiBt fie, ba|3, je fci^neüer bie§ Slmuad^jen 
t»or fidj gc^t, befto rafdjer and) ber $|3ro3efe ber ^roletarifirung innerfialb beg 
neuen 9JiitteIftanbe§ fid^ üoüjie^t. 

Siüiff^en bcn entfci^ieben antiproletarifd^en, fapitaliftif^ gefinnten unb 
ben entfd)ieben proletarifc^ fü^Ienben Sd^ic^ten ber Sntelligens bleibt aber eine 
breite ©d^ic^t, bie meber proletarifd^ nod^ fapitaliftifc^ fü^It, il^rer 2lnfid^t 
nad) über ben ^laffengegcnfäfeen fte^t. 

2)iefe 9JlitteIfd^id^t ber neuen aJlittelfd^id^t l^at mit bem alten ^Iein= 
bürgert^um bie B^ueibeutigfeit ber fosialen Stellung gemein. ®ie ift ba^er 
bem ^Proletariat gegenüber ebenjo unoerläBlid^ unb manfelmütljig, mie biefe§. 
©ntrüftet fie fid^ fieute über bie Habgier be§ Kapitals, fo morgen über bie 
fd^led^ten a}?anieren be§ ^Proletariats. 9iuft fie biefeg öeute sur aisal)rung 
fetner 9}knfdf)eniüürbe auf, fo fättt fie il^m morgen gur SBal^rung be§ foäialen 
5rieben§ in ben 9iücfen. 

Slber 3tt)ei i^iomente unterfd^eiben fie, ta§> eine in günftiger, i)a§) anbere 
in ungünftiger SBeife, üom alten Sileinbürgert^um. Sie unterfc^eibet fid^ oon 
i^m einmal burd) i^ren weiten geiftigen ^ori^ont unb i^r gef d^ulteS Vermögen 
abftraften ^enfen§. Sie ift jene 23eDölferung§fd^id^t, bie am Icid^teften ba^in 
fommt, fid^ über klaffen* unb ©tanbegbornirtljeit jn er()eben, fidd ibealiftijd^ 
erl^aben ju füllen über SlugenblidfSs unb Sonberintereffen unb bie bauernben 
Sebürfniffc ber gefammten ©efellfd^aft inS Singe äu faffen unb 3U oertreten. 

2tber auf ber anberen «Seite unterfdjeibet fie fid^ üom alten ^Kleinbürgers 
tl^um burd^ ben Wlanqtl an ^ampffäljigfeit. SBar W^ ^leinbürgert^um, el^e 
baS Kapital i^m ba§ JWüdgrat gebrod^en, eine ]^öd)ft fampffäljige unb fampfeS^ 
luftige klaffe, fo entbehren bagegen bie äWifc^en 5]3roletariat unb S?apitali§mu§ 
fte^enbcn Sdiic^ten ber Sntelligeuä aller 2Jiittel, gegen bie l^errfd^enben klaffen 
einen au^bauernben ^ampf 3U führen. Sd^road^ an Saf)l, ol^ne einheitliche 
^laffenintereffen unb ba^er aud^ ol^ne gefc^loffene Drganifation, ol^ne größeren 
S3e|iö, aber mit ben Sebürfniffen einer fapitaliftifdjen £ebcn§l)altung, fijnnen 



— 134 — 

fte nur fämpfcn im Slnfd^hiB nn aiibeue Sllaffen, bie felbft üermögenb genug 
finb, i^nen bie Wntd be§ tanipfe^ unb ber ©^iftens ju gemii^ren. 3)ie 
a}?ittelfd)icl^t ber 3"teIIigenä, bie „geiftige Slriftofratie", fonntc ba^er in 9}iai'|e 
oppöfitionett fein, fo lange baS 23ürgert^um oppontionell mar; fte Derliert 
il^re oppofitionelle ^ampfe§Iuft unb ^ampfegfä^igfcit, roo biefe§ fid^ podtiid^ 
3ur D^u^e fe^t, fte n^irb stinperlic^ unb äag^aft, erflärt alle 9}iittel be§ 'i^oxU 
fd^rittS, au^er ber ©eniinnung be§ Sßo^ImoKenS ber SJiad^t^aber burd^ Ueber* 
rebung, für unmoralifc^, njtrb feig unb bijsantinifd^. 

2^er Älaffenfampf ift i^nen üer^afet, fie prebigen feine Sefeitigung ober 
bod^ feine Slbfd^tüäc^ung. S)er ^laffenfampf, ba§ ift t^nen bie 2(uflef)nung, 
bie Otebellion, bie Steüolution; fie fott überflüfftg gemad)t werben burd^ bie 
foäiole ^ieform. 

©ö war o^ne jebe polemifd^e ©pi^e gegen Sernftein, beffen Sßanblung 
bamalS erft ftd^ borbereitete, al§ id^ meinte, „ha^ eS unter benen, bie nid^t 
bireft an ber fapitaliftifd^en SluSbeutung intereffirt ftitb, faum nod^ einen 
felbftänbig benfenben unb e^rltc^en ©ebilbeten giebt, ber nid^t auf bem ,fD3iaI=- 
politifi^en' Stanbpunft ftünbe, tt)eldf)er befagt, e§ mufe tttoa^ gefc^e^en für 
bie 2{rbeiter — mel^e§ ,ettt)a§' allerbingS bte öerfd^iebenften Singe be= 
äeic^nen fann. Stumm unb ©ugen 9iid^ter, ber patriarc^alifc^-abfolutiftifd^e 
Unternehmer unb ber aj^and^eftermonn, ^aben in ber 3nteIIigen3 feinen 2In= 
^ang mef)r, ber in» ©eroid^t fiele. 2)ic Stnflage gegen ba§ Kapital unb bie 
Sl)mpat^ie mit bem ^Proletariat — minbefteuS mit bem ausgebeuteten, menn 
aud^ nid^t mit bem fämpfenben ^Proletariat — finb in bie 3)iobe gefommen, unb 
$arcourt§ SBort: 2Bir finb l^eute Sitte ©osialtften, beginnt für biefe Greife toal)v 
3u werben. Sttterbing§ ift e§ nid^t ber proletarifd^e, reüolutionäre ®03iali§= 
mu§, bem unfere 2)id^ter unb aJJaler, unfere ©ele^rten unb Sournaliften k. 
in t^ren @alon§ unb Safe§, il^ren 2ltelier§ unb öörfälen, ^uli^iQcn/ fonbern 
eine Sorte (Soäiali§mu§, bte oersmeifelt Piel 2le^nlid^teit mit bem »wahren 
(So3iali§mUö' l^at, ben ta^ ^ommuniftifd^e 3}knifeft 1847 fennseid^nete. 

„ SSielf ad^ erflären biefe ©lemente, don ber Sosialbemofratie trenne fte 
nid^tS, als bie proletarifd^e ^Brutalität, aber toa§ fte in SBa^r^eit abftößt, ift 
ntd^t eine 2leu^erlirf)feit, fonbern ber eigene SRangel an Ginfid^t ober (^^arafter. 
2öcnn fte aui^ an ©infid^t ben bornirten Äapitaliften weit überragen, fo be= 
greifen fte bod^ nod) ttid^t, bafe e§ unmöglid^ ift, bie beftel^enbe ©efeüfdjaft 
5U retten unb ben <2ieg be§ ^Proletariat» aufsu^alten, fte begreifen itid^t i^re 
C^nmad^t bem gefettfd^aftlid^en ©ntwicflungSgang gegenüber, ober e§ feljlt 
i^nen bie nöt^ige Selbftlofigfeit, ^M^ unb Straft, fii^ baS einjugefteOen unb 
mit ber bürgerlichen ©efettfc^aft gu bred^en" („9?eue3eit", XIII, 2, @.76,77). 

9Jur SBenige wagen biefen örud^ unb fönnen i^n wagen. SBobl l^at 
baä ^Proletariat treue J^^eunbe aud^ unter ben Drittem oom (Reifte, aber e§ 



— 135 — 

ftnb ftiße glnl^änger, bie tf)m Sieg »üünicfjen, jebod^ offen erft bann ^erüor= 
treteil fönnen, tücnn i^m ber Sieg sugefnllen. 2luf [taufeit 3H3ug Don Kämpfern 
i}at e§ an^i bcii SleiOeu ber ©eifteSritter nid)t 511 red)nen, aber e§ ^at auc^ 
nur wenige ^artnäcfige SBiberfa^er au§ if)ren 9leiöen ju fürchten. 

S^iefe wenigen SInbeutungen jeigen fd^on, bafj bie aniuad^fenbe ^ntelligens 
eine klaffe ift, bie für baS fämpfenbe $|3roIetariat iüid)tige unb intereffante 
^Probleme in fid^ birgt. Sie gang für ba§ Proletariat in Slnfpruc^ ju nefjmcn, 
wäre übertrieben, aber nod^ irriger loäre c8, [ie einfad^ ben „Sefi^cnben" 
3Uäured)nen. 2ßir finben in biefer ®rf)id^t in engem 9lar)inen alle bie fojialen 
(Segenfä^e oereinigt, bie bie gefanimte fapitaliftifd^e ©cieüfdjaft fennjeic^nen, 
mir finben aber oud^ in biefcm 3}?ifrofo§nm8 ebenfo wie im gefeüfd^aftüdjen 
©eiammtförper ta§ proletarifd^e ©lement im tJöi'tfci^reiten. 

S)amit lüäre aud^ ber le^te ©inraanb 2?crnftein§ gegen ha§, ttia§ er 
bie 3)?ar):fdöe 3ufaninien6r"t^^t^eorie nennt, erlebigt. 

2)ie 3una^ine be§ neuen 3}?ittelftanb§ ber SnteÖigens ift ebenfo wenig 
3U leugnen, wie tk 3unal)me be§ pfjpfifd^en 2Bo^Iftanb§ einjefner 2(rbeiter= 
fd^td^teu. 8Ibcr Weber bie eine nod^ bie anbere ©rfdjeinung fte^t im äöiber* 
fpruc^ äu ben 9}?arjfc^en fie^ren bon ber ^onjentration be§ Kapitals, ber 
3unaf)me ber StuSbeutung be§ Proletariats unb ber 2>erid^arfung ber foäialen 
(Segenfä^e. Söo^I ftünbe bie 3unof)nic ber 3q^I ^cr S3efi^enben im SSiber^ 
fprud^ mit ber 3uianimenbrud)§t^eDrie. SJicfe 3unaÖ«ie l^at aber S3ernftein 
nid)t erwiefen. S^ie 3al^Ien ber ©tatiftif ebenfo toie bie ©rwägungen ber 
2^eorie fpred^en bagegen. 



h. S)tc ^rifent^eoric. 

(Gegenüber ber X^eorie Don ber ^onsentration be§ J^apitalg unb üon 
ber 2?erfd)ärfung ber fosialen ©egenfä^e ift bie 2;^eDrie ber periobifd^en 
wirt^fc^aftHd^en .'f^rifen nur fefunbärer dlatux. Sie oerftärfen bie SSirfungen 
ber crftgenannten ©ntwidflung, befd^Ieunigen hm ^onsentrationSproseß be^ 
.'Kapitals, oerme^rcn bie SDJaffe ber Proletarier unb bie llnfid^er^eit i^rer 
Sage. 2(ber an bem ©nbergebniß bicfer (Sntwidtung würbe e§ nid^tS änbern, 
wenn bie periobifd^en ^rifen nid^t notfjwcnbig im 2Befen ber fapitaliftifd)en 
5probuftion§ weife begrünbet wären. 

3nbeB ge^t 23ernftein nid^t fo weit, bie§ mit 33eftimmt^eit ju behaupten. 
2Bir ^aben bereits barauf [)ingewiefen, bafj er in einem feiner 5IrtifeI über 
„i)8robIemc be^ SojialiSmuS" bie Srifent^eorie eines großen Unbefauntcn 
befämpfte, berjufolge ber SojialiSmuS ba§ ^tcfuttat einer bemnä^ft fjerein^ 
bred)enben Söeltfrife fein werbe. DJarj: unb (S-ngelS fjaben eine fotc^e '^öe- 



— 136 — 

Häuptling nieaufgefteüt; ebenfoiuenig ift fie in einer ber betanntereii marEifttfc^en 
*Sd)riften 5U finben. Xro^bem l)at Öernfteln bie Sluäfü^ruiigeii au§ ieinen 
21rttfeln tu feine Schrift über „Sie SSorauöie^ungen beö @oäialigmu§" ^in= 
übergenommen, aber o^ne SBejugna^me auf bie befonberc Slnfd^auung, gegen 
bie fie urfprünglid) gerid)tet lüareu. 9J?nn ujirb ba^er über ben Bufantmen* 
^ang biefer Sluöfü^rungen mit ber Unterfud^ung ber Sßorau§ie^ungeu beS 
SoäialiSmuS nidit red^t finr, unb man fragt fid^ bergebeng, wag bamit be* 
miefeu werben foü, loeun gcseigt lüirb, baß eine 2BcItfrifi§ in näd^fter 3eit 
nidjt unbebiugt nott)iüenbig eintreten mufe, unb bafe möglid)er Sßeife bie 
fommcnben ^rifen in ber 5di""i tion S^rijen einselner ^nbuftrie^toeige unb 
einjefner Sänber auftreten. ^t)ve oben ermähnten üerfd^ärfenben SBirfungen 
blieben biefclben. 

^lan fann alfo bie ^rifen au§ ben öon S3ernftein unter)ud)ten Jßorau»s 
fe^ungen beg @oäialigmu§ gang rul^ig auSfc^eiben unb toit bürfen über biefe 
g-rage um fo e^er äur 2^age§orbnung übergeljen, al§ mir un§ il^rer grofjen 
Sc^roierigfeiten bemüht finb, beren erfolgreiche Ueberminbung me^r 3eit unb 
9iaum in Slnjprud^ nehmen mürbe, al§ un§ im ajloment 5U (Sebote fte^t. 

SBenn mir tro^bem noc^ einige S3emerfungen barüber marf)en, gefdjiefjt 
e§ nur, um einige 2)?iBüerftänbni[fe au§ bem Sßege gu räumen, meldje ha§> 
Kapitel über bie ^rifen tieroorgerufen. 

(Sinige meife ßeute l^aben e8 fertig gebrad^t, 5u bel^aupten, Sernftein 
l)aht bie SJJarEfd^e ^rifent^eorie DoUftiinbig übermunben, benn er ^abe nad^» 
gemiefen, ha^ ber äe^njä^rige ^rifenstifluS nid^t e^iftire. 

2)arauf ift üor Mtm gu bemerfen, ha^ ber äefjnjötjrige ^rifen5l)flu§ 
feine S^l^eorie oon ^laxi, fonbern eine empirifd^ feftgeftettte 2;^atfad^e ift. 
2Bir ^aben grofee inbuftriette l^rifen 1815, 1825, 1836, 1847, 1857. 
Sann famen bie großen Sfriege, ber ttalienifd^e Ärieg, ber amerifanifd^e 
^SeseffionSfrieg, ber bänifc^e, ber preuBif(^5Öfterreic^ifd^e, ber beutjc^sfransöfifc^e 
ßrieg, feitbem ift ber ungefähr gel^niä^rige 3^flu§ geftört. Sie näd^fte att= 
gemeine Ärifi» fam 1873, i^r folgte eine Sepreffion öon uner^ijrt langer 
Sauer — anbertl^alb Sa^rje^nte; enblid) trat gegen ha§ ©nbe ber ad^tgiger 
Sa^re erneuter Sluffc^mung ein; nac^ menigen Sauren mieber eine ^periobe 
allgemeinen ungünftigen @efd)äft§gang§, mit ftarfen ^rifen einjelner i?änber, 
fo 1890 in STrgentinien, 1893 in ben S^ereinigten Staaten; nun feit etma 
brei Sa^i'cn l^aben mir mieber eine Seit allgemeiner $)Srofperität. 3ft fie ber 
SSorbote einer neuen S?rifi§ ober ift fie beftimmt, eine fortbauernbe Stera uns 
getrübten fapitaliftifdien @Iüde§ einsuleiten? 

Sic S3örfe bereitet fid) bereite auf ben fommenben ^rad^ öor. ®te 
fd^eint meitfid^tiger ju fein al§ mand^e unferer jüngeren Sosialiften, benen 
ein paar 3af)re guten ©efdiäftögangs genügen, bie Erfahrungen be§ gansen 



- 137 — 

3a^r^unbert§ unb bie 2;f}eorien, in benen bie^e i^ren Slu§briicf gcfunben, 
über ^orb su mcifen. ©inige mel)r ober mcniger fosialiftifdje 2;i)eoretifer 
mögen bie OJhui-fc^e ^rii'entr)eürie für überiüunben l^alten. S)ie gans bürger- 
lichen ^JJrafttfer redjuen bereits mit einer ihifiS, bie fie binnen lucnigen 
3a^ren ermarten. 

Tlaxi tjat bcn ÄrifenäijfluS nid^t erfunben, fonbern beobad^tet unb 
erflärt. Safe ber 3t)nu§ nid^t niefjr ein se^njäfiriger ift, f)at man lange üor 
Sernftetn fdjon geiuuBt. 2)iefer befjauptet aurf) gar nid^t, ben OJkrjifien bamit 
etmaä dhnc^ gejagt 5U Ijabcn. S)ie g^rage ift nid)t bie, ob bie S^rifen alle 
äefjn.Sa^re mieberfommen, fonbern bie, ob fie überijaupt äeitroelfe fid) mieber^ 
Idolen muffen. 

3)enn ba§ ©lement ber ^rifi§ ift mit ber SBaarenprobuftion Don öorn= 
fjerein gegeben. 2)ie SBaarenprobuftion Reifet $robnftion burd) ^ßrobusenten, bie 
oon einanber unabhängig finb, für ben älJarft, ta§ l^eifjt, für bie fd^manfenben 
23cbürfniffe einer unbeftinimten 3(iI}I öon ionfumenten. S)a§ regelnbe (Sie* 
ment in biefem anard)ifd)en ^robuftioncfijftem ift ba§ Sd^loanfen ber greife; 
ift mel^r probusirt toorben, al§ bem S3ebarf entfprid^t, bann finfen bie ^^reifc, 
ift weniger probu^irt, bann fteigen fie über if^r burd^fd^nittlid)e§ 9?iöeau. S)te 
llnoerfäufIid[)felt ber SBaaren gu iijreni ^robuftionSpreig ift bal)er eine mit 
9JDtI)iüenbigfelt äeitioeifc eintretenbe (Srfd^elnung ber SBaarenprobuftion, biefe 
Unoerfäuflidjfeit bilbet aber bie 33afi§ ber ^rife. S)afe e§ jn einer roirflid^en 
^üifi§ fommt, basn geijören jebod) S3ebingungen, bie in ben Sinfängen ber 
SBaarenprobuttion fef)Ien unb erft burd() bie fapitaliftifd^e ^ßrobuftiongmeife 
gcfdjaffen merben. ©rft fie oeriuanbelt immer me^r bie gefammte 5)3rDbuftlon 
in SSaorenprobuftion, mä^renb oor if)r ber mefentlidifte 2;^eil ber ^^^robuftion 
bem Selbftüerbraud^ biente, ©rft burc^ fie loirb alfo bie öfonomifd^e (Si'iftenä 
ber aJiaffe ber ©efeüfdjaft abbängig bon bem ungebinberten SSerfauf ibrer 
SSaaren. 2)abei geftaltet fie burc^ baS tjorifd^reiten ber gefeUfd^aftlid^en 
8trbeit§t^eilung unb bie ©ntmidlung be§ ÄrebitfQftemS hk 2lbf)ängigteit ber 
einseinen ^ßrobu^enten ooneinanber p einer immer engeren, fo ha^ jebe 
Störung be§ 2ßaarenabfa^e3 an bem einen 5)3unfte (Störungen an anberen 
5^unften nadb fid^ 5iel)t, ba^ bie S!rifi§ einer einjelnen l^eroorragenben SJJaffeus 
inbuftrie ba§ ganje inbuftrielle ©etriebe in§ Stoden bringt unb äu einer 
Äalamität ber gaujen Station, ja einer ^dl)e oon Aktionen toirb. 

@Ieid)3eitig oermanbelt bie fapitaliftifdje 5]ßrobuftion§meife ben engen, 
Icidbt überfi(^tlidben unb taum fid^ änbernben lofalen DJ^arft ber einfadben 
SBaarenprobuftion in ben ungebeuren, unüberfid)tlid^en, unaufprlidjen 2Ienbe= 
rungen untermorfenen SBeltmarft unb üermel)rt bie S<^U ber S^uifcbenglieber, 
bie fid) äiüifcben 5)3robuäenten unb ^onfumenten brängen. So oerliert ber 
5i>rDbuäent immer mebr bie Ueberfid)t über ben 3}iarft. 



— 138 — 

2)abct loädOft btc ©fnftisltät ber $ProbufHüfräfte unciefjeuer, baiif bcr 
mobernen mi[feixicf)aftlirf)en Xcd)n'it unb bem ßrebitim'teni, nocf) mef)r aber ber 
iiibuftrielfen Okicrüenrmee, bie in ber fapitaltftifcl)en ^robuttionsweife ftet§ 
üor^anben ift unb e§ ermöglid^t, bie -iJ-Uobuftion fpriiiig^aft au§5ubcf)iten. 

So füf)rt jebe er^eblic^e 2?ernie^rung ber 9?ad)frage ju raf^efter ©r^ 
trelterung ber $lJrobuftion tueit über ha^ Dor^anbene Sebürfniß l^tnau§, 5ur 
Ueberprobuftion, ber ein Stocfen im 2(6'in^, ein Stufen ber greife, eine 
6-inicf)vänfung ber ^probuftion, ja^Ireli^e öanferotte unb meitüerbreitete 2Irbeit0= 
lofigfeit, al\o bie ßrife, folgen, 

!iDlit biefer 33eiöegung üerfrf)Iingt firf) eine gmeitc, bie nid^t mit ber erft* 
erroä^nten sufamnieujuioerfen ift. 

3m Unterfd^ieb 5U jeber oorficrge^cnben S)Srobuftion§lDeife ift für bie 
fapitaliftifc^e bie ftete (5rtt)eiterung 3U einer ßebenSbebingung geworben, benn 
Kapital unb SIrbettsfraft finb in ununterbrochenem, rafc^em 2öa(^§tf)um begriffen. 

S($on bie natiirlid^e 2Sermef)rung be§ 5J3roIetariat§ njirb burd^ bie 
fopitaliftifd^e $robuftion§tt)eife fe^r begünftigt. 3nt günftigen §anbtt)erf, foföie 
in ber 23auernic^aft, »enigfteuS bort loo bie berfügbare Sobeiifläc^e befc^ränft, 
ift bie SSoIfSüerme^rung fe^r getienuut, ha nur ber S3efi6er eines 23etrieb§ 
im Staube ift, eine g^amilie ju grünben unb ju erl^alten. S)er unfelbftänbige 
2Irbeiter geprt auf biefer Söirt^fc^aftSftufe in ber Siegel jum ^an§)i)alt be§ 
9Jieifter§ ober Saubtoirt^», er ^at feinen eigenen öerb. 2)ie fapitaliftifc^e 
5Probuftion§raeife trennt allentfjalben Söirt^fc^aftSbetrieb unb öauS^alt, nmci^t 
bie ©rünbung be§ (enteren auc^ für ben ^Proletarier möglid^, mad^t e§ aber 
aud^ augfi(^t§Io§ für i^n, mit biefer (Srünbung märten gu motten, bis er 
$err eine§ eigenen betrieb» geworben. Siefelbe ^ProbuftionSmeife löft bie 
gamilie auf, treibt SBetb unb ^inb in g^abrit unb SBerfftatt, mac^t hm 
jungen 2lrbeiter frü^ felbftonbig, preßt aber aud^ feine 9{rbeit§fraft fo au§, 
bau er früt) tnbalib mirb. 2)er Stuffd^ub ber (Sf)e für ein fpätereS Seben?« 
alter mar für ben ©efetten ober ^ned^t geboten; er mußte märten, bi§ er 
genug erfpart, ein eigenes Slnmefen ju ermerben. g^ür ben So^narbeiter ber 
fapitaüftifi^en ^robuftionSmeife bagegen ift ein Sluffd^ub ber (S^e ni^t bloS 
groecfloS, fonbern fogar irrationett, er ^at um fo meniger SluSfid^ten, eine 
fjamilie öon feinem ßo^ne 3U erhalten, je älter er ift. Unb bie g^rauen ber 
5J?roIetarierfIaffe entfc^Iie^en fid^ um fo leichter 5ur (5^e, alS fie felbft Per= 
bienen, unb ba 2)läbc^en unb 3ungen früfiseitig öfonomifd^ felbftäubig finb, 
merben bie ©Itcrn bei (Sf)efd)(ieBungen ntd^t oiel gefragt, bie e^ebem babei 
me^r ju fagen Ratten, als bie beiben 23etf)eiligten felbft. 

200^1 mirfen anbere Jflftoren in ber fapitaliftifc^en ^^.^robuftionSmeife ber 
rafc^en 5ßoIfSüerme^rung entgegen, 3. 23. bie ^roftitution. Xro^bem finben mir 
in ben großinbuftrictten Staaten eine rafcf}e 3»"fl^nie ber $8eoöIferung, fo in 



— 139 — 

2)eutid)Ianb, (Siuifaiib, ben Jöereinigten Btaakn, bei beneu attcrbingS bie Gin* 
roanbeiung, nbeu iu i'djiüinbenbem 3}h'ifje, mitiDtrft. ©^ betrug bie Solf^saf)!: 

2)eutfd)e§ dkid) . . . (1871) 41100000 (1895) 52200000 

©nglanb unb 2öale§ . . (1871) 22700000 (1896) 30700000 

«ereinigte Staaten . . (1870) 38500000 (1897) 72200000 

9)ian crflärt; bieje rafc^e SSolfesuna^mc mad^e e§ not^iuenbig, btc 
3nbitftrie ebenfo rafc^ auSsubeljuen; baS ift rii^tig, aber anberfettS tft gerabe 
biefe rnpibe Sülfyüermefjrung eine g^olge ber fteten ?lii§be^nung beS fapita* 
liftijd^en 3iibuftriaIiiMmb3. 

2lber nod) fdjneüer als bie (Se[ammtbeöülferung uerme^rt ftd^ bie 3fl^t 
ber 2(rbeit§fräfte in i^r. 3ni 2)cutirf)en dlddjt utnfa&ten bk ®rlüer6§t^ntigen 
1882 38,99 ^4^ro3ent, 1895 bagegen 40,12 $13ro3ent ber Seüölferung. 3m 
gleichen 3eiii"aum Derniinberten fid^ bie Slngeprigen ol^ne Hauptberuf üon 
55,08 auf 53,15 ^Projent. S){e§ tft namentlid^ ber 3»iw5ine ber gi^auen» 
orbeit äujui^reiben. 

S^icfelbe t)fDnDmifd^e ©ntroidflung, toeld^e biefe 3itnaNe ber 2lrbeit§= 
fräfte bewirft, öerminbert bie 3^^^ i'cr StrbeitSfräfte, bie bur(^ eine beftimmte 
Äapitalfuninie befd^äftigt »erben fönnen, üergröfeert bie SRaffe unb ben Sßert^ 
ber 2i^i)d)inen, ber dlo^' unb .'öilfömaterialieu, bie auf eine beftimmte 2tr= 
beitersaf)! fommen. Soll alfo hk gleid^e ober gar eine mad^fenbe Slrbeitcr« 
^afjl S3efd^äftigung finben fönnen, fo mufe ba§ in ber Jßrobuftion angctoanbte 
Kapital ftetö unb rafd) rond)ien. 

8lm S!apital fef)It'§ nun nid^t. 3e größer bie Sßrobuftibttät ber Slrbeit, 
je jal^Ireid^er bie ungelernten, unreifen, meiblic^en StrbeitSfräfte, befto größer 
bie dlak be§ 2Jler)rn)ert^§, befto rafd^er fann bie 8lufpufung neuen Kapitals 
t)or fid^ ge^en. 2)a3U loerben bie ^apitaliften fijrmlid^ gesttjungen, ba im 
Soufe ber öfonomifd^en ©ntraidflung in iebem ^nbuftriejnjeig bie älHnimal* 
fumme be§ .Kapitals fteigt, bie erforberltd^ ift, einen Setrieb fonfurrenjfä^ig 
äu erhalten, unb ba, je luilber ber ^onfurreußfampf, um fo beffer bie ßl^ancen 
beS griJBeren, um fo geringer bie be§ fleineren Kapitals finb. <Bttt^ S3er* 
gröfeerung bev Setriebe, ftete (Srroeiterung ber 5]3robuftion finb alfo in ber 
fapitaliftifd^en 5ßrobuftion§n)eife eine i^ebenSbebingung nid^t nur für ha§> So^n» 
Proletariat, fonbern aud^ für bie ^apitaliftenflaffe. 

2Iber bie SSorbebingung baju ift eine entfpred^enbe (Erweiterung beS 
9J?arfte§, bie 3imaf)me nid^t bIo§ be§ p()l)fifd^en S3ebarf§, bie luäre Don 
oornf)erein gegeben, fonbern ber iifononiifdien 9?ac^frage, ber fauffräftigen 
^Jlad^frage nad^ ben OJiaffenprobuften ber fapitaliftifd^en ^ßrobuftion, bie boc^ 
barnac^ brängt, ben SBertf) beffen, ma§ bie arbeitenben OJkffen einjutnufd^en 
^aben, i^rer 2lrbeitgfiaft, immer mc^r Ijerabsubrüden, fo bofe fie immer 
weniger üon i^rem ^robuft felbft faufen fönnen. 



— 140 — 

2)tc ftete ?lu8be^nung be§ 9)iarfte§ ift bal^er eine§ ber tüidjtigften 
^roDIenie für ben inbuftriellen S^apitaliften. 

S)er d)laxU ift ein boppelter: ber innere unb ber äußere. 9Jian t)at 
in le^terer 3eit, Joenn man Don 8{u§bef)nung be§ -DJarfteg fpri(^t, faft nur bie 
be§ äußeren im Sluge, aber mit 9iec^t l^at ©ombart barauf ^ingeiuiefen, 
njeld^e 23ebeutung baneden bie be8 inneren SJiarfteg immer noii) I)at. S)cr 
l^ämifd^e 2(u§fatt gegen bie ©osialbemofratte, mit bem er feine 2tu§füfjrungcn 
in ber „©ojialen 5)5raji§" begleitete, mar allerbiugg pd)ft üOerftüffig. 

SBir fe^en l^ier ab öon ber SSerbrängung auSlänbtfc^er Snbuftrien Dom 
inneren 9}iarfte burd^ Sd^u^jijde, 2)ieie bebeutet eine ©rmeiterung btefe§ 
ÜJarfteS nur für bie nationale fapitaliftifd^e 3nbuftrie, utci^t für bie gefammte, 
auf bem SSeltmarft in Setrad^t fommenbe 3nbuftrie. 

SIber eine ©rmeiterung be§ inneren ÜJJarftee für bie fapitaliftifcl)e 3n- 
buftrie ift immer norf) möglid^ burd^ SSerbrängung ber urmüc^figen §au§5 
inbuftrie, ein 5j5roseB, ber gmar fd)on im Dortgen Safjr^unbert fraftüoll ein* 
gjefc^t l^at, aber aud^ l^eutc noi^ faum in irgenb einem Staate, felbft nic^t 
im britifd^en ^önigreidf) gänslid^ DoEsogen ift. S)iefer 5ßro3eB mirb geförbert 
burc^ bie 2Jerbefferung ber £ommunifationen, namentlid^ ber (Sifenbaljuen, bereu 
S3au felbft toieber für hk fapitaliftifc^e inbuftrie üon großer S3ebeutung ift. 
3e mel^r ©ifenba^nen Dorl^onben, befto raf^er ber 3uftrom Dom Sanbe in 
bie ©tabt, befto reger bie ^Sautptigfett biefer, bie ebenfalls micber neue 
SRad^frage mä) Slrbeit unb älJaterialien erzeugt. 2)a§ 2Ibftrbmen ber 2lrbeit§; 
Mfte Dom Sanbe beförbert toieber bie ©infü^rung arbettfparenber 2J?afd^inen 
in ber Sanbmirt^fd^aft, ermeitert alfo ben 2Jiartt für bie DJiafd^ineninbuftrie. 

©roße Jßeränberungen in ber S^ed^nif finb überhaupt ein midjtiger ^yaftor 
ber ©eftaltung be§ inneren 2)?arfte§. 3" bem je^igen inbuftrielTen 2tuffd)iDung 
l^at mo^l nid^t menig bie ©ntmicflung ber ©leftroted^nif im legten 3abi-"5e^ut 
beigetragen, bie jal^Ireic^e S^euanlagen aller 2lrt, für 3toecEe ber Söeleud^tung, 
be§ 2:ran§port§, ber 3nbuftrie, ja l^in unb mieber fogar ber ßanbmirtfjfd^aft 
l^erDorgerufen \)at. 

(S§ fann aber aud^ ber innere Tlaxtt plij^lid^ fid^ auSbebnen burd^ 
rafd^e SSermebrung be§ @elbmetall§, felbft toenn biefe» nic^t im 2anhe felbft 
gefunben mirb. 6§ genügt, baß bie Sefi^er ber ©olbs unb «Silberbergmerfe 
im i^anbe mobnen. ®o mie bie (Solbfunbe in Kalifornien unb Stuftralien 
märf)tig baju beitrugen, bie £rifi§ Don 1847 bi§ 1849 aud^ in ©uropa ju 
überminben, fo finb aucb bie ©olbfunbe in Sübafrita an ber Ueberminbung 
ber Krifi§ Don 1873 bi§ 1887 unb ber gegenmärtigen $)ßrofperltät bet^eiligt. 
S)er jäbrücbe 25Jertb ber ©olbprobuftion betrug in 0}HIlionen 3JJarf: 



1831 bi§ 1840 . 


. 56,6 


1851 bi§ 1855 


. 556,3 


1841 '- 1850 


. 152,8 


1856 .' 1860 . 


, 562,9 



- 141 — 

aSon ba an fanf bte ©olbprobiiftion toieber, fte betrug 1881 U^ 1885 
\äf)xüä) im Durd^fc^nitt 432 SJHÜionen Wlavt. 1889 begann üon Dienern ein 
rapibe^ 8teigen: 

1889 503,8 Tliü. Wlaxt, 1892 594,7 Tliü. ^axt, 1895 813,9 Tliü. Tiatt 

1890 487,5 = ■- 1893 672,7 = = 1896 828,2 = 

1891 532,4 = = 1894 736,5 = = 1897 961,0 = 

1898 1224,0 ' 

2)iefelben a}?et^oben, bie ben inneren Tlaxtt ermeitern, fommen aud^ gur 
SluSbe^nung be3 äußeren in S3etrac^t: S3erniel)rung ber ü|5robuftion be§ ©elbs 
metallö, (Snueiteiniig unb ikrbefferung ber S^onimunifationen — 23au Don 
2;anipfern unb ©ifenbafjnen — , SHuinirung ber primitioen §ou§inbuftrie unb 
fd^lieBltd^ (Sinfü^rung einer neuen ^ProbnttionSiuetfe, öegrünbung einer ©rofe» 
inbuftrie in öfonomlfdö riicfftnnbigen ©egenben, meldte bie nötf)igen 2}Jajc^inen 
aus ben Säubern entiüicfelter ©rofetubuftrie besiegen. 

SSon 1891 bis 1895 nai^m bie ßänge ber ©ifenbaljucn gu in: 

iprojent fiitotneter 

©cutfc^Ianb 6,8 2989 

fjranfreic^ 6,5 2476 

©clgien 4,5 288 

©ro&britannicn unb ^frlanb . 3,5 1161 
Sagegen in: 

SRu&Ianb 21,4 6676 

2lfien 22,1 7838 

aifrifo 25,2 2647 

S5ie großartigen Sal^nbauten in Sibirien unb ßl^ina waren 1895 nod^ 
in il^ren Slnfängen. 

Stuf bem Öluin ber primitioen §au§inbuftrien berufet bor SlUem bie 
©rtoeiterung be§ 3JJarfte§ für bie J^CEtilinbuftrie. dagegen berul^t auf 
ber (Srujeiternng unb 33erbefferung ber Sommunifationgmittel unb auf ber 
(SntföicEIung ber ©rofeinbuftrie be2 SluSlanbeS bie ©riJfec unb S3ebeutung ber 
©ifeninbuftrie. 

SDie beiben ^ier ffiääirten Bewegungen — ber inbuftrieUe 3t)flu§, ha^ 
Reifet ber 2öerf)fel Don ^Profperität , ^rife, Stagnation unb SBieberbelebung 
beS ©efrfjäftS auf ber einen Seite unb anbererfeitg ber ftete S)rang nad) ©r» 
Weiterung ber 5)3robuftion unb it)re§ Slbfa^marfteS — Derjd^Iingen fid^ mits 
einanber unb erf^einen als eine einjige SSeloegung. 3ebe größere ©rweite* 
rung beS OJJarfteS wirft ftimulirenb auf bie ^J^robuftion ein, treibt biefe jur 
Ueberprobuftion unb äur ^rtfe. Umgefe^rt bietet jebe ^trife ben bringenbften 
2lnIaB, nac^ Erweiterung be8 9J?arfteS gu ftreben. 

j^üx bie foäiale ©ntwidlung finb aber nid^t beibe Bewegungen gleid^s 
bebeutenb. 2)ie ^rijen wirfen in ber Stidjtung auf ben SosialiSmuS burd^ 



— 142 — ■ 

23ej(f)Ieiinigung ber .^onjentration ber Kapitalien unb biircf) 23erme^i*ung ber 
Unfid)erf)cit ber i^eOeii^Iage ber ^Proletarier, alfo burcf) l^crfcfiärfung ber ^^lii; 
triebe, meldte bicje bcm @03iali§mu§ in bie 2(rme brängen. 2){e ftete dlottj- 
ttjenbigfeit ber G-noeiterung beg 3}Jnrfte§ enthält bagegen nod^ ein njeltere^i 
SRoment: e§ t[t flar, bie tapitaliftifc^e ^robuftion§iueife löirb öon bem ^ii'to= 
rifd^en 3}?oment an 3ur llnmöglic^feit, in bem e§ [id) J^erauSftellt, ba^ ber 3Jlarft 
nid^t mefjr in bemjelben J^empo fid^ ausbe^nen fann, toie bie ^ßrobuftion, ta§i 
l^eifet, fobalb bie Ueberprobuftion d^ronifd^ loirb. 

23ern[tein oerfte^t unter ^iftorifrfjer ?bt^menbigfeit nur eine 3roang§= 
läge. §ier l^aben mir eine foI(^e, hk, luenn fie eintritt, unüermeiblid^ ben 
©DjialiemuS ersroingt. 

3u einem folc^en Sufti^nb muB e§ aber fommen, wenn bie 'öiono = 
mifd^e (5nttt)icflung in berfelben SBeife, toie bi^l^er, Por fi^ gef)t, 
benn ber äußere tüie ber innere 3}Jarft f)at feine ©rensen, inbeffen bie 2Iu§= 
bebnung ber 5probuftion praftifd^ grengenlDS i[t. 6§ l^anbelt fid^ babei nidbt 
um eine fefte, ftarre @renäc, eine foIrf)e ift ja in ber ijfonomiid^en (Sntmicflung 
nie 3U erreid^en, jonbem eine elaftifd^e, bie aber immer beengenber mirb. ©inen 
^unft, Pon bem an ber 2J?arft abfolut nid)t mebr au§3ube^nen märe, lüirb 
man nie erreichen; aber bie fapitaliftif(^e ^^robuftionsmeife mufe unerträglid) 
merben nid^t bIo§ für bie Proletarier, fonbern für bie SRaffe ber Sepölferuug, 
fobalb bie (SrmeiterungSmoglid^feit be§ 9Jfarfte§ gurürfbleibt bitter ben '^c- 
bürfniffcn ber 2lu§be]^nung ber $)3robuftiDn, bie ber Su'tabme ber inbuftrtellen 
23eüi)(ferung, bem 2öad^§t^um be§ Kapital^, bem ^^ortfcbritt ber 2:;ec^noIogie 
entspringen. 

2lber je größer ber ^Progentfa^ ber SePöIferung, ber Pon Sol^narbeit 
lebt, befto rafdber mieber bie S^ermebrung ber arbeitenben SePiJIferung. 

3e größer bie SDIengc be§ ^apital§ unb bie diatt ber SluSbeutung, befto 
großer bie OJlaffe be§ jäbrlicb affumulirten 5)3rofit§, unb je Perbreiteter bie 
fapitaliftifc^e ^robuftioneroeife, befto auSgebebnter aucb haS^ ©ebiet ber mobernen 
2Biffenf(^aft, befto ga^Ireidber bie 3Jienge ber SnteUigensen, befto größer bie 
SJiittel, bie bem ©rfinbungSgeift gu ©ebote fteben, befto rofdier alfo bie Um* 
üjölsung ber 2;ed^ni!, befto grijßer bie ^ßrobuftipität ber 2Irbeit. 

S)ag 2;empD, in bem bie Söeltprobuftion anmäd^ft, wirb alfo ein immer 
rafd^ere», mirb aber ber 2i?eltmarft in bem gleidben 2)iafee einer fteten ©r= 
Weiterung fäbig fein? 

5ür biejenige fapitaliftifcbe ©rofeinbuftrie, bie juerft auf bem SBeltnuirft 
eine 9iolIe fpielte, bie SCeEtilinbuftrie, ift beute bereit» in ibren alten Si^en 
bie 3eit dbronifd^er Uebcrprobnftion gefommen. 3öobl ermeitert fidb immer 
nocb ber D)krft, aber Piel rafdber nimmt bie 3«bl ber au§märtigen Siton= 
furrentcn ju. 



— 143 — 

(So ift benn in (Jnginnb feine mäcf)tige ^efttHnbuftrle &ereit§ in eine 
St^eriobe ber Staiination eiitöetreten. ©elbft bie 3eit ber S^^rofpcrität bringt 
i^r feinen nennenSiuert^en 9Iufid)iuung. ©§ betrug ber 2Bertf) beS ©yportS 
aus beni SSerelnigten Äönigreic^ in 2JMüionen 5|Jfnnb Sterling: 

1880 1886 18B0 1896 1697 

SaumiDonengam . . 11,9 11,9 12,3 9,3 9,9 

58oumn)oUcn|"toff . . 63,7 55,1 62,1 54,5 54,0 . 



3ufamnien 75,6 67,0 74,4 63,8 63,9 

dlidjt Diel anber§ crgcf)t e» ber Söaumtooüeninbuftrie be§ übrigen wefts 
liefen ©uropa, nur müfifani erweitert fie nod) i^re 2Ibfn^gebiete. 

(Sans anberS fte^t e§ mit ber ©ifeninbuftrie. ©todft and) ber ©iienbaj^n* 
hau in (Europa unb ben ^bereinigten Staaten üerpItniBtnäfeig immer me^r, 
\o ftcl)en il)m nod^ unermeßlidie gläd^en in ben barbarifrfien unb l^albäiPilifirten 
i^änbcrn offen, unb ber 3J?afd)tnenbau fielet and) nod^ toeite ©ebiete oor fid^, 
bie für bie ©infüfirnng fapitaliftifd^er ©rofeinbuftrie unb tapitaliftifd^en 23erg= 
bans um fo fdjueller heranreifen, je me^r überfc^üffigeS Kapital ©uropa unb 
2Jmerifa 3u eyportiren I)aben, unb je enger fie burd^ ©ifenba^nen unb 2)ampf= 
fc^iffe mit bem SBeltmarft perbunben merben. 

2lber mcld)en Umfang aurf) ber ©yport geliel^enen Kapitals annel^men 
mag, fo fönnen bo(^ bie rücfftänbigen ©ebiete bamit aEein bie 3nbuftries 
probufte, weld^e bie Sänber ber ©roßinbuftrie i^nen fenben, nid^t beja^Ien. 
3m ©egent^eil, biefe Si^apitalien belaften fie nodt) mit ftet§ mad^fenben 3in5= 
3af)Iungen. 3m-" 23eäal)Iung ber 3nbuftrieprobnfte unb für Äapitalsinfen l^aben 
aber jene (Sebiete junörfift nid)t§ anbereS l^insugeben al§ S^iobprobufte, barunter 
eine 3)iengc folc^er, loeld^e bie europäifd^e ßanbmirtbfd^aft ebenfaÜS ergengt, 
ober meld^ (S-rjeugniffe blefer ßanbmirtbfd^aft erfe^en. Unb je üollfommener 
bie Äomnmnifationen, befto leicbter fommen biefe Dlobprobufte nac^ ©uropa, 
befto me^r fönnen fie beffen ^l^robufte unterbieten. 

@o ^aben mir neben ber rfironifd^en nur burdb furse Seiten eines 
f^road^en 2luffcf)mungö unterbrod^enen ÄrifiS ober bod^ Stagnation ber 2;e£til= 
inbuftrie aud^ bie ber Sanbmirtbfddaft unb ibrer Snbuftrien — Spiritus, 
3ucfer. Söenn bie 3urferinbuftrie tro^bem immer nod^ ju weiterer SluSbeb^ 
nung fünftlid) angeftad)elt mirb, fo muB ber fd^lie&lid^e Äradf) um fo oers 
beerenber roerben. 

8lber aucb ber Sluffd^mnng ber ©ifeninbuftrie (influfioe ber 2J?afd)inen« 
probuftion), bie beute bie fübrenbe Snbuftrie ift unb auf ber in erfter ßinie 
bie gegeniüärtige $)ßeriobe ber 5J]rofperität berul^t, mufe einmal ein (fnbe nebmen, 
nidbt nur ein äeitmeiligeS, in einer Porübergebenben £rife, fonbern er mufe 
fdilicfelicf) in c^ronifd^e Ueberprobuftion unb Stagnation auslaufen — immer 
porausgefeöt, bafe bie fapitaliftifc^e ^^robuftionSmeife fidb ungeftört weiter ent« 



— 144 — 

tüicfelt, beim bie (Jifeninbnftrie griidt ficf) felbft \f)v (Bvab hnxä) bie (Sins 
biinierung ber Slfafdiinc im 2(u§[atib. (irscugt fie juerft öormiegenb ^o\u 
furreiUen für bie ein^eimifc^e S^ejtilinbuftrie unb Sanbmirtf)f(^aft, ]o früher 
ober ipäter an6) bie eigenen .^onfnrrenten, bie nid^t nur bie S3ebürfniffe i^re§ 
ßanbe§ felOft befriebigen, fonbern and) einen ftet§ lündjfcnben Ueberfc^uß für 
ben 2BeItmarft probnstren. 

tjaft fd^eint e§, als roäre auä) in ber ®ifeninbuftrie ©nginnb an ber 
(Srense ber 2lu§be^nnng§fäl)igfeit gegenüber 3^eutfrf)fanb unb bor Sldem ben 
^bereinigten Staaten angefommen. S)ie je^ige 5|^eriobe ber ^ßrofperität l^at 
bie JHo[)eifenprobuftiün (Snglanb§ nur toenig gefteigert. ÜkdE) bem ßonboner 
„Economist" öom 1. 3uli b. 3- betrug fie in Spönnen in: 

1896 1897 1898 

©ro^britannien 8 659 681 8 681161 8877109 

S)eutfd)tanb 6 372 675 6 864 405 7 215 927 

SJcreinigtc Staoten .... 8623127 9652680 11733934 

dlaä) SB. 9t. Satofon in „Bankers magazine", Sluguft 1899, in 
einem 2IrtifeI über „2)rei 3a^i'e amerifanifd^er ©ypanfion", imirben <S>tai)U 
fc^ienen probugirt (Spönnen): 

©nijlanb SBereimgte Staaten 

1897 .... 921131 1644520 

1898 .... 751591 1976702 

S)ie 2;otalprobuftion ber Seffemer Sta^Imerte betrug in Spönnen: 

ßngtonb bereinigte Staaten 

1897 .... 1884155 5475315 

1898 .... 1759368 6609017 

Samfon fielet, tro^ ber gegent^eitigen SSerfid^erungen ber englijc^en 
(Sifenprobusenten, in btefen 3a^len fe^r bebenflid^e Slnäeic^en für bie (Sifeus 
inbuftrie feinet Sanbe§. 

3ft aber einmal bie (Sifeninbuftrie ber ßänber ber ©rofeinbuftrie bort, 
roo ^eute S^ejtilinbuftrie unb Sanbtoirt^fc^aft @nglanb§ finb, bann ^at bie 
(SEpanfiouöfä^igfeit ber fapitaliftifd^en ^ProbuftionöWeife ein (Snbe unb bamit 
auc^ i^re Seben^fä^igfeit. 

S)a§ brandet aber nid^t atläulange gu hjöl^ren, wenn man f\ä) erinnert, 
föie rafc^ bie SJereinigten <S)taakn, Sapan, ^iußlanb eine nennenSiuert^e @roB' 
inbuftrie enttoidfelt j^aben — bie erfteren binnen einem 2)2enfd^enalter eine 
fotdfie, bie ^eute bereite ber englifd^en unb ber beutfd^en erfolgreid^ bie 
3äf)nc weift. 

S)ie 5lnna^me einer berartigen unheilbaren d^ronifd^en Ueberprobuftion 
ift jeboc^ nidf)t gleid^bebeutenb mit ber ^t^rop^eseiung einer bemnäd^ft herein; 
brec^enben enormen 2BeItfrife, eine§ Söeltenbranbe», au§ bem bie fosialiftifc^e 
©efeUfc^aft in öoßer <Sd)ön^eit gleich einem SSogel ^4^fjDnij emporfliegt. 



— 145 — 

55er ^^rosefe bc§ Eintretens bcr c^rontfd^en Ueberprobuftion fann ein 
lanflfam fic^ ^infd)Ieppenber fein. 3Sir luiffen über fein 2Bie ebenfo wenig 
mic über fein i£>ann. ^a, \d) toiU. gern jugeben, baß man fogar baran 
jweifeln fann, ob er überl^nupt jemals eintritt, um fo me^r gtoeifeln, je rafc^er 
man fidb ben 5ortfd^ritt ber fo^ialiftifcben öeiucguitg Pürftellt. 

35ie unheilbar d^ronifc^e Ueberprobuftion, fie bebeutet bte le^te ©renje, 
bis 3u ber ha^ fapttaliftif^e Siegime ftd^ überhaupt behaupten fann, ftc brau(f)t 
nic^t notbioenbiger SBcife feine J^obeSurfad^e ju bebcuten. SBir Fiaben gefe^en, 
baß bie materialiftifcbe (Sefd^id^tSauffaffung neben bem öfonomifd^en 3tt)angc 
nod^ anbere ^^ftoren ber fojialen ©ntmirflung fennt, bie groar ofonomifc^ 
motioirt, aber nid^tsbeftoioeniger Pielfad^ ibeeHer, et^ifc^er 9latur finb, unb 
bie mir sufammenfaffen in ber formet be§ tIaffenfampfeS. 2)er ^Iaffen= 
fampf be§ S|?roIetariat§ fann jum Umfturs ber fapitaliftifd^en ^J^robuftionS^ 
»cifc fübren, e^c iiorf) biefe in bag ©tabium t^rcr 2Jerroefung eingetreten. 
2Benn ber ^QinioeiS auf bie d^ronifd^e Ueberprobuftion nid^t gleid^bebeutenb ift 
mit ber 5]3rop^e3eiung ber gro&en SBeItfrifi§, fo überfiaupt nic^t mit ber 
SProp^eseiung einer befonberen 2trt be§ Untergang? ber fapitaliftifc^en ^Jro* 
buftion. Seine Sebeutung beftefjt barin, ha'^ er burd^ 3=eftfe§ung einer 
äußerften ©rense ber Seben§fät)igfeit ber l^eutigcn ©efeüfc^aft ben ®0äiali§mu3 
aug jenem nebelhaften S3ereid^, in ba§ i^n ^eute fo biele ©osialiften oermeifen, 
uns nä^er rüdft, fo baß biefer au§ einem 3iel, baS Pielletdfit nad^ fünf* 
^unbert Sauren bermirflid^t njerben bürfte — Pietteicf)t auc^ ni^t — ein ab' 
fefjbareS unb not^menbigeS 3iel praftif^er 5l5oIitif mirb. 

2)ic§ fdöcinen mir bie tt)idf)ttgften ©efic^tspunfte, bie bei ber Erörterung 
beS 3uf«"nnen^ang§ ber ^rifen mit bem SosinliSmuS in S3etradE)t fommen. 

@erabe über biefc ©efic^tSpunfte äußert iiä) jebo^ Sernftein md)t, ba 
es i^m faft nur um bie 2BiberIegung ber ganj bebeutungSIofen SJ^fjantafie 
öon ber einen unerhörten allgemeinen SSeltfrifiS ju tf)un ift. 

®r roirft bie f^ragc auf, „ob nic^t bie geroalttgc räumlicf)c 2lu§bclf)nung 
be§ 2öcltmarft§ im QScrein mit ber au^erorbcnt(id)en Jöerfür^ung ber für 'üflad)' 
richten unb a;ran§portoerte^r crforberten 3eit bie 9JiögUd)fciten be§ Ulu§g(eic^§ 
Don Störungen fo oermc^rt, ber enorm geftiegene 9teirf)tbum ber europäifrf)cn 
3nbuftrieftaaten im 93crein mit ber Glaftijität be§ mobernen ßrcbitroefenS unb 
bem 2(uftommen bcr inbuftrieUcn Karteflc bie SRücfroirfung§fraft örtlid)er 
ober partifulärer Störungen auf bie allgemeine ®efd)äf(§rage fo oerringert f)at, 
bap roenigftenS für eine längere B^it allgemeine ®efc^äft§£rifen narf) 9Irt ber 
früf)cren al§ unn)a^rfci)einlic^ ju betrachten flnb" (©. 70). 

2BeIcf)er 2trt bie fommenben ©efd^äftsfrifen fein merben, fann man 
^cutc freiließ nid^t fagen. 6S ift febr ma^rfc^einU^, baß fie in mand^cn 
$|5unften ein aubereS ©efic^t jeigen mcrbcn, als il)re SSorgänger. 8Iber barum 
^anbelt eS fic^ boc^ nicf)t. 2)ie t^xa^t ift bie, ob bie Sirfung ber fommenben 

Aautilq, (Segen %emfiein. 10 



— 146 — 

ßrifen auf bns SProIctariat unb bie 3)JittcIfd3id)ten bicfelbe fein rotrb, tüie bte 
Ujrer 25orgänger, unb eö giebt fein ÜJioment, ha^ bagegen fprecl)en luürbe. 

UebrigenS waxum bie ©rroeiterung be2 2BeItmarfi& unb be§ Ärebit= 
iDefenS, fotoie bie 3unal)me be§ 9iei(^t^um§ ber Slllgetneinljeit ber ^rifen 
entgegenmirfen joUen, ift mir nidfit recf)t berftänblid). (S§ f)anbelt fid) fiier 
nii^t um „Örtliche ober partifuläre (Störungen ber allgemeinen @e= 
fd^äftglage", fonbern um bie allgemeine Ueberprobuftion. 3e bcffer bie ^tv 
ftänbigung§= unb Stranyportmittel, beftD mel)r muß ber SBeltmarft eine (5in= 
^eit bilben, befto e^er mirb ein 2;^eil üon ben «Sd^icffalen ber anberen berüljrt. 
Slud^ bie ©ntmirflung be§ ^rebitit)ftem§ mufe in bicfer 95ticf)tung mirfen. SJie* 
felbe ©ntmicflung erleichtert aber aurf) bie plö^Iirf)e 2{uöbef)nung ber ^robnftion. 
S)a§felbe mirb bemirft burd) bie 3unaf)me be§ 5ieid)t^um§, bie bod) nid)t§ 
anbere§ fieifet, al§ SSermeljrung be§ Kapitals, ba§ gur StuSbe^nung ber ^vo- 
buftion üerfiigbar ift. ©emife, örtlid^e ober partifuläre (Störungen fönnen 
burd) biefe Äapitalmaffen, ben ^rebit unb bie Otafd^tieit ber it?ommunifation§- 
mittel leiditer übermunben merben, eine Dtei^e üon Ärifenfaftoren unb Ärifen= 
l^erben finb baburd^, tüie fd^on ®ngel§ gefagt, bcfeitigt morben, aber mtefo 
tnirft biefe (Sntiuirflung einer allgemeinen Ueberprobnftion entgegen? 3ft aber 
bie UeberprDbuftion eine allgemeine, fo muß and) ber S^rad^ ein nllgemetner 
fein. $Profperität unb f rift§ finb in ber fapitaliftifc^en 2Birt^fd)aft unser- 
trennlic^ miteinanber Derbunben. 

SBomit natürlid) nid)t gefagt fein foU, ha^ bie fommenbe £rifi§ bie 
le^te, alte» oerfdilingenbe fein muß. 

2lber bie Kartelle? Sinb bie ntd^t äliittel, bie ^jSrobuftion einsufc^ränfen 
unb äu reguliren, alfo ber Ueberprobuftion unb ben ^rifen DDr^ubeugen? 

Sfir Sm cd ift ha§ ficfier nid)t. S^re Stufgabe ift bie, ben fapitaliftifd^en 
St^rofit gu fteigern. ©iner ber Söege bagu ift aflerbingS hu ©rl^ö^ung ber 
5^rcife unb bamit ber ^t^rofttrate burc^ bie Verringerung be§ Slngebot» auf 
bem 3Jfarfte. Slber man fann bie 5]ßreife baburcö nic^t mitlfürlidf) fteigern, 
aud^ bann nic^t, wenn man ben Wlaxtt monopoliftifi^ bel;errfc^t, mic e§ bie 
ÄarteÜe anftreben. 3n bem äHaße, in bem bie ^Preife fteigen, finft einer; 
feita bie 9Jad)frage unb fteigt anberfeita ber Slnreig für außerl^alb be§ ^artella 
fteljenbe Äapitaliften, an bem HuönabmSprofit burc^ ^kugrünbnng Don ßon= 
furren3unternef)mungen t^eil ju neljmen, alfo baä SDJonopoI gu burd)bred)en 
unb bie Sßrobnftion auSsube^nen. 

S)ie ©infc^ränfung be§ 2tngebDt§ auf bem Wlüxttt burd) ba§ Kartell 
ober ben S:ruft finbet ba[)er i^re ©renge. 

5luf ber anberen Seite ift ber üßrofit unter fonft gleidjen Umftänben 
um fo gröHer, je billiger probu^irt, ta'^ beißt aber unter 5tnberem and), 
auf je größerer Stufenleiter bie ^4'^rübuftiDn betrieben mirb, 3e gröfser ber 



— 147 — 

IDhöftnb^ nuf bem bie Sßrobuftlon üor fic^ gef)t, um fo ted^nifdö öoüfommcuer 
fann fie fein, um fo eljer ift fie im Staube, jebe nuftauc^enbe ^Dufurrenj 
im ßeime 5u erftidfen, bie fonft ba^ Wlonopol beg Sarteüö bebro^t. Unb je 
flröBer unb rafd^er ber Umfaö, um fo größer unter fonft gleichen Umftänben 
bie aJkffe be§ ^UrofitS. 

WUt lueit nie^r 9kd^t als üon ^lavi tonnte man bälget bom i^eiter 
€inc§ 5?arteU§ fagen , bafe smei Seelen in feiner 58ruft mo^nen , eine, bie nad^ 
tnöglic^fter Sefdhrnnfung, unb eine anberc, bie nad^ möglidhfter 2lugbe{)nung 
ber ^4Jrobuftion trad^tet. 2tber ber ^artellmenfc^ ift fein giüDelnber ?5auft, 
fonbern ein lUann ber 2;0at unb \tatt feine gmei Seelen einen njed^felüotten 
^ampf in feinem Innern fämpfen gu laffen, fud^t er ganj einfad^ auf gtoei 
»crfc^iebenen üJ^ärften ben Perfd[)iebenen S^enbensen nad^ SSerme^rung feincS 
Profits geredet 3u n)erben. 

2luf bem innern 2)larfte mirb ha^ Singebot mi)glid)ft eingeengt, »erben 
i)ie $lßreife fo l^od^ getrieben, als mit bem ^öd^ftmöglid^en Profit Dertriiglid^. 
SIber nur ba^ 9lnge6ot mirb befc^ränft, nid^t bie $)3rDbuftiDn. 2)iefe mirb 
uiöglidift ermeitert unb ber Ueberfd^ufe im 2tu§Ianb abgefegt. 3c W)^^ bie 
Ißreife unb Sßrofite auf bem innern Tlaxtk, befto luftiger fann bie Sd^Ieuber- 
fonfurrenj auf bem äußern OJiarfte öor fic^ ge^en. Unb loenn man bort nur 
bie Selbftfoften einfjeimft, fo ift ber Slbfa^ fd^on beSiuegen profitabel, »eil 
ci ftete g^ortfü^rung be§ S3etrieD§ in größtem Umfang erlaubt. 

2Bo eä fid) alfo um 3)iaffcninbuftrien, um ®jportinbuftrien l^anbelt 
— unb ba§ finb gerabe jene, bie am meiftcn jur lleberprobuftion brängen — , 
t>o ift eine ®inf(^ränfung unb Siegelung ber 5)3robuftion burd^ bie Kartelle 
iiidjt äu erttjarten. 

S)ie ^Bereinigten Staaten finb ba§ Sanb ber Kartelle. 8Iber loir bcs 
merfen nii^t, baB bie ^robuftion bort befd^ränft mirb. 2)ie atoljeifcnprobuftiün 
i)er Union l^at ftc^ in ben legten fünf 3a^ren me^r als üerboppelt. 
1894 betrug fie etroaS über 6V2 a)?iaionen STonnen, 1898 faft 12 0}?iaionen 
unb für 1899 mirb fie nad^ ben ©rgebniffen be§ erften $albjaf)rS auf 
14 3)Hüionen gefd)äöt (ßamfon in „Bankers magazine"). 

Söernftein fann fid) ben unter Umftänben gerabeju gur Ueberprobuftion 
^inbrängenben äßirfuugeu ber Kartelle nid^t öerfdjüefeen. 

SIber, loirft. er ein, ,,{n berlHegel gel^t bieS 5Dianööer nur bort an, 
iro bem Kartell ein Sd^uOsott S)edfung gemährt, ber eS bem StuSIaub un-- 
möglid) mad)t, ibm mit gleidjer '»Sinnet ^eimjusa^Ien" (S. 78). „ g-rei(id) ift 
€X überseugt, „ha^, wo in moberncn 3nbuftrieftaaten Kartelle unb S^ruftS 
bur^ Sd^uö3i)IIe unterftü^t unb üerfd)ärft merben, fie in ber Xl)at ju ^rifen^ 
faftoren ber betreff enben 3nbuftrie auSiuadfifcn muffen — menn nic^t juerft, 
fo iebenfallS fc^liefelic^ aud) für baS ,gefd)ü^te' Sanb felbft. GS fragt fid) 



— 148 — 

Qll'o nur, trie lan^e bie betreff enbcn 23ölfer fid^ biefe SBirt^fd^aft gefatteu 
laffen roerben" (®. 79). 

2(lfo weit entfernt, bic $ßrobuftton gu regeln, muffen bie Kartelle 3U 
Äriienfaftoren au§tt)nd^fen — „eS fragt fid^ nur, luie lange bie 23ölfer fic^ 
biefe 2Birt^fd)aft gefallen laffen njerben". 

3)aS ift in ber Xf)at bic O^rage. 2l6er biefe l^at S3ernftein ebenfo menig 
toic monc^e anberc, bie er aufgeworfen, beantwortet. 

Söernftein ging Don ber ©rroägung au§, ba& bie 8lu§be^nung be§ 2ßelt= 
ntarftS, bie 3una^me be§ 9fJeid)tI)umg, bie ©laftijität be§ mobernen Sirebit; 
roefen^ im SSerein mit bem Sluffommen ber inbuftriellen Kartelle „menigftenS 
für längere Seit" aügemeine (Sefd^äftSfrifen unwa^rfd^einlid^ gemarfit l^at. 
Unb nun erioeifen fid^ pli)feli(^ biefelben Kartelle al§ neue ^rifenfaftoren 
menigftenS für fo lange, al§ bie 23ölfer fid) bie ®rf)u^5oIIroirt^f(§aft gefallen 
laffen, alfo fieser „menigfteng für längere 3eit". 

2Bir ^aben gar feine SluSfid^ten bafür, ha^ wir nod^ einmal ju einem 
9iegime be§ grei^anbels fommen. So lange fic^ bie Sölfer ben Kapitalismus 
gefallen laffen, werben fie fid^ aud^ ben ®c^ufe3oII gefaüen laffen, gerabe 
wegen ber gunel^menben Ueberprobuftion. S)a§ fapitalifttfd)e Diegime ^at fein 
Heilmittel für biefe, ber «Sc^u^äoll bilbet wenigftenS ben SSerfudf) ifirer ßinbe» 
rung, ba^ Reifet ben SSerfuc^, i^re Konfepuenjen bom eigenen ßanbe weg ben 
anbercn gusufi^ieben. S)ie Sinberung bouert freilid^ nur fo lange, bi§ bie 
anberen ben gleid^en 33erfud^ nad^gemad^t ^aben, aber ber Sc^u^soll ift leicE)ter 
eingeführt al§ abgefd)afft, namentlid^ in einer 5|5criobc fo wüt^enben 2öett= 
bewerbt auf bem SBeltmarft, unb bie (Srfolglofigfeit be§ SSerfud^S treibt t^tt 
p einer SSerftärfung be§ 2)^ittel§ ai§> gu feiner Slbfc^affung. 

2Bo ^aben wir l^eute unter ben bürgerlid^en $]ßarteien eine grei^anbelS* 
bewegung? Sei i^nen fragt fic^'S blo§, ob mebr ober weniger Sd^u^soß unb 
ob ^anbelSüerträge ober bie 3}iöglicl)feit bon 3oQWegen. Slber ?Jrei^anbeU 
2)a§ ift für ben Kapitaliften ein Sbeal ber Vergangenheit. (Sein grei^anbel 
ift eines ber bieten 3Jierfmale, burd^ bie (Snglanb angeigt, baß e§ ein 2lu§= 
nabmSlanb ift. Unb aud^ in (Snglanb ift bie fd^u^giillnerifd^e ^Bewegung im 
SBad^fen. 

Sßirb alfo bie Sluf^ebung ber frifenförbernben SBirfungen ber Kartelle 
bom O^rei^anbel abhängig gemacf)t, bann fte^en biefe SBirfungen in unabfebbarer 
iJerne. 2)ie fommenbe Krife, bie wir bielleic^t fd^on in jwei bis brei Sauren 
p erwarten ^aben, Wirb baburc^ nic^t aufgebalten werben. 

2Iber nic^t bloS burcf) Stimulirung ber S)3robuftion unb ber Sdbleuber= 
fonfurrens auf bem SBeltmarft Wirfen biete unb gerabe bie mäd^tigften Kartelle 
unb 2;ruftS frtfenförbernb, fonbern ebenfo fe^r burd^ ben Slnftofe, ben fie ber 
»Spefulation ert^eilen. 



// 



— 149 — 

23ernftein meint, bie ©pefitlation fei Ijaitptiäd)Itrf) eine Jstinberfrnntf}elt 
ber fapitaliftiid)en '4>robuftiDn§tDeiie, bie in i^rem Sllter t)erid)minbe. „Sic 
©pefutation i[t bebingt burd^ ba§ SSer^ältnife ber luiBOarcn 3U ben «niüife* 
baren Umftänben. 3e ftärfer bie le^teren übenuiccjen, um )ü me^r mirb fie 6lül)en, 
je me^r [ie üon ben erftereu äurücfcjebrängt merben, um fo mel)r 33üben wirb 
i^r entäogcn. 2)aöcr fallen btc njafinfinnigften 2Iu§briic^e fomnicrsieücr Spefu* 
lation in bk Seit be§ Slnbrud^ä ber Japitaüftifdfien 2lera unb feiert bie 
Spefuration in Säubern jüngerer fapitaliftijc^er (SntraidCInng gcmö^nlid) 
bie iDÜfteften Orgien'' (®. 73). 

SBoburc^ lüirb aber biefe „jüngere fopitaliftifc^e 6ntmicf(nng" erseugt? 
Sornel^mlid^ burrf) bie überf(ie6enben Kapitalien ber älteren Sauber. S)ie 
nid^t wiBfJaren Umftäube ber jüngeren werben bann um fo mefir Urfad)e gu 
Orgien ber älteren, je mcl^r bon i^rem Ifapital biefe im 2{u§lanb anlegen. 
S)ie argentinifd^e unb tran§üaalfd)e ©pefulation feierte i^re „tüüfteften Orgien" 
nidjt bIo§ in 23ueno§ 2lore§ unb Johannesburg, fonbern ebcnfo gut in ber 
altefjrmürbigen Sonboner (Sit^. 

2Bie bei ber ©rfdjHeBung neuer Sauber ftnb bei ber SSermertl^ung neuer 
©rftnbungen, bei ber Silbung neuer Subuftriesweige, bie „unmiBbaren Um* 
ftänbe" übenoiegenb unb bilben fie ba^er einen ©egenftanb ber ©petulation. 
3Kan fann nid^t behaupten, bafe ber eine ober anbere biefer 3^aftoren mit 
bem ijortfd^reiten ber fapttaliftifd^en Slera ^urüdEtritt, im ©egent^eil. 

Unb ebenfo wenig fann man behaupten, bie Spefulation fei Ijeute ge* 
ringer als früher. 3)ie Kapitaliften toaren öorfid)tig, fo lange ifinen nod) 
bie SBirfungen ber furchtbaren 2)epreffion ber ad^tsiger Ja^re in ben 
Knochen ftedten. §eute fpefuliren fie fo luftig, toie nur je. ©inige 3aI)Ien, 
bie wir bem „2)eutfd^en Oefonomift" pom 22. 3uli b. 3- entneljmen, mögen 
ha^ ittuftriren. 

3m 2)eutfd^en SRcid^e betrug in aJiittionen Wlaxt ha^ effettiP auf* 
gebrachte Kapital: 

gut ffimiffion 1887 1888 188» 1890 1891 1892 1893 1894 1896 1896 1897 1898 i'gg'^, 

SSoii ä3örfcnpopieren 
überhaupt ..... 1008 1985 1745 1520 1217 1016 1266 1420 1375 1896 1944 2407 1595 

Sion 3(ftien beutfc^ec 
SlibuftriegefeUfd^ften . ? 194,6. 387,4 200,6 29,7 14,8 25,3 79,0 223,2 333,9 318,2 520,« 618 

2)ie untere 3a^I lä^t ben inbuftriellen 30^^»^ fe^>^ f^ön Perfolgen mit 
feinem §öl)cpnnft 1889, feinem 2;iefftaub 1892, ber 2Biebererl)olung pon 1895 
unb bem fprungbaften 2luffd^wung ber legten ^aljxt — bäS erfte .t>atbja]^r 
1899 bringt ebenfo Piele neue 3nbuftriewert^e, wie bag ganäe^Porl)ergel)enbc 
3al)r, ba§ aud^ fc^on eines Isolier 5)i"rDfperität War. 

9hm noc^ eine 9ieil)e üon 3«Wen, bie baS burdf)fd)nittlid^e ©miffionS* 
agio ber bcutfc^en Subuftrieaftien anzeigen. 



— 150 — 
©3 betrug in 5l?ro5cnt: 



1888 18£» 1890 1891 1802 189S 1894 1895 1896 1897 1898 



1899 
1. Semeft. 

38,06 45,87 30,05 20,0 14,7 29,1 31,0 38,6 36,1 66,7 67,7 69,9 



2)a5U bcmertt bie 9iebaftion bc3 äitirten 35Iatte§: „2>ie (5mii)'ion§= 
furfe ijabm eine ^i3^e erreid^t, toie nie jUDor. S)abei ift e§ fte^enbe D^legel, 
baB bie ^Papiere nod^ ttjeit über bie ©miffion^furfe f)inau§getrieben werben. 
35a» Jlranf^afte biefer Uebertreibungen l^aben mir oft genug erörtert... 
3n ber Xi)at ift e§ auä) nidjt bie Ijö^ere Sföertfifc^n^ung ber Slnlage, raorauf 
bie ^urSfteigerung fi^ ftü^t, foubern lebiglic^ bie allgemeine (Srmartung, baB 
ber ^ur§ nod^ fteigen werbe, alfo bie gang gett)ö§nlid)e Sfefulation auf ben 
Äur§geh)inn. Xa^ biefe Spefulation einen nod^ nie bagemefenen Umfang 
erreid^t ^at, wirb burd^ bie nod^ nie erreid^te §b^e be§ (Smiifion§agio§ üon 
burd^fdfinittlid^ ca. 70 5)5rD5ent erroiefen." 

21e^nlirf) fprirfit Sawfon im fc^on erwäf)nten Slrtifel üon ber Spefulation 
in Söaüftreet. ®r meint, o^ne bie finge ^oütit ber 9?ewi)orfer S3anfen märe 
e§ bereits ju einer 9?euauflage be§ SübfeefiiiminbeB gefommen. ®a§ §aupt= 
objeft ber 6d^minbeIfpefuIation bilben — bie 3:ruft§. 

2)ie ^Bereinigten <Sitaakn finb baZ Sanb ber Kartelle; fie finb ba^ 
ßanb ber elaftifd^eften Ärebitorgantfation, enormen 9ieidf)t^um§, eine§ l^oc^ 
entmirfelten 9?ac^rid)ten; unb SiranSportoerfe^rg, be§ au§gebe^nteften innern 
Ü)larfte§; unb boc^ finb fie ba§ Sanb ber furc^tbarften trifi§ (1893 — 1896), 
bie unfer ^al^rge^nt gefe^en. 

Slber nehmen wir an, bie S?arteIIe feien mirüic^ im staubt, bie Ärifen 
burd^ ©infd^ränfung ber ^robuftion 3U bannen. 2Ba§ märe baniit für baS 
Proletariat unb bie 3}iittelfc^ic§ten gemonnen? 2)ie Kartelle finb eine§ ber 
fräftigften ÜJJittel ^ur ©tpropriation ber fleinen ^apitaliften. SBenn bie in 
gleicfier Dtic^tung ge^enbe SBirfung ber ^rifiS burd^ bie be§ S?arteII§ abgelöft 
wirb, fo mirb bie §errfd^aft be§ @ro^fapitaI§ baburd^ nid^t meniger unerträglid^. 

Unb bie 513roIetarier ? S)aB bie Sufanimenfd^Iiefeung ber Unternetimer 
3U feften 23erbänben nic^t ba^ Steigen ber Sß^ne, bk (Sntmicflung ber @e; 
mertfcbaften, bie getbftänbigfeit ber Strbeiter förbert, ift befannt. 2!aufd)en 
biefe aber bafür menigften§ größere ©tetigteit ber Sefd^äftigung ein? ©erabe 
bort, mo ba^ Äartett mirflid^ üermag, bie ^robuftion einsufc^ränfen, ift bief^ 
Stetigfeit am menigften gu ftnben. ^eit e^er al§ ber bereinjelte betrieb fann 
ber 2;ruft bie ^ödjfte ^J^robuftiuität ber Slrbeit erreid)en. ßr fe^t bie fleineren, 
irrationeücn Setriebe ganj außer Sbätigfeit, oereinfac^t bie JBermaltung, fü^rt 
bie 2trbeit§t[)et{ung meiter, förbert burdf) feine foloffalen ©elbmittel bie @r; 
probung unb Stnmcnbung neuer (Srfinbungen. 3e me^r bamit eine ®infd)ränfung 
ber $)5robuftion öanb in $anb gel^t, befto mebr muffen biefe ^yortfd^ritte jur 
(Sinfc^ränfung ber Slrbeitersabl führen. %üv einen Xfidl ber 3(rbeiter, bie 



— 151 — 

füfljnnifteit unb braiicübarften, mag ba§ Kartell größere ©tettgfeit ber 23e= 
fcf)äftigung mit fic^ bringen; für bie übrigen fann biefer Stetigfett nid)t3 
(inbereg entsprechen, aI8 größere ©tetigfeit ber 2lrbcit§Iofigfeit. 

Söobnrd) fann ba§ Kartell ber 9tvi\e vorbeugen? 2)oc6 nur burd^ 
(Sinid)vänfung ber l^^robuftion. 2Bir ^aben aber gefefien, bafe ftete Sluäbe^nung 
ber '4>rübufrion eine ßebcnSbebingung für bie fapitaliftifc^e ^robuftion^meifc 
ift unb Dor 3IUem für ba§ 'Proletariat. 2öie fid^ bie Kartelle, menn e§ i^nen 
gelänge, bie ^^robuftion 3U regeln, mit bem neu affnmulirten Kapital abfänben, 
ob fie nic^t burc^ beffen drängen immer mieber sur (Srroeiterung ber 5)3ros 
buftion getrieben ober gefprengt mürben, ba3 ge^t un§ f)ier nid^ts an. Slber 
fi(l)cr ift e§, baß jebe .'öemmung ber 2(n§be^nung ber 5|Jrobuftion in ber 
I)cntigen '4>robuftion§meiie unerträglidje 3uftänbe ^erPorrufen muß, unb baß 
e3 eine 2:^orf)eit ift, 3U glauben, biefe mürben oon ben 2lrbeitern meniger 
^art empfunben, mcnn fie burd) fünftlidie Sartcüirnng ber Unternehmer, ftatt 
burc^ Strifen unb Sanferotte F)erDorgerufen werben. 3nt ÖJegent^eit, menn 
bie Unternehmer ber ^rifc baburd^ Porbeugen moflen, baß fie bereu 9?ad^t^ei[e 
ben ^l^roletaricrn in 3e'ten ber 5]3rofperität aufbürben, menn fie, um ben 
5|Jrofit 5U retten, bie 2lrbeiter allein bie folgen einer ^robuftionSeinfc^ränfung 
tragen laffcn, menn fie i^nen bie folgen einer Ueberprobuftion auferlegen, 
el)e noc^ eine fold^e eingetreten, fo fann bieg nur bagu führen, ben ©egenja^ 
Smifc^en STapital unb Slrbeit auf§ £)öd)fte ju fteigern. 

3Beit entfernt, bie 3um So5iaII^3mus fütjrenben Söirfungen ber ^rifcn 
aufäu^cben, muffen fie üielme^r in berfelben 9^id)tung mirfen — unb ha^ 
ma^rfd)einli(^, ofine bie ^rtfen ju hemmen. 9Jie^r al§ jebe anbere ©rfd^einung 
be§ fapitaliftifc^eu SBirt^fc^aftSlebenS erfüllen fie bie arbeitenben ©c^ic^ten be§ 
SBolfc§ mit bem (Smpfinben ber Diot^menbigfeit ber ©jpropriation ber ®rpro= 
priateure unb mit bem SJemußtfein, baß bie (Srobernng ber politifd^en OJiac^t 
burd^ ba§ !:ßroIetariot ba§ einjig mirffame 3J?itteI ift, ibnen ju Seibe ju gefjen. 

2(uc^ Öernftein fie^t, baß bie .tarteüe für ba§ ^4-^roIetariat fd^mere 
<Sd^äben im befolge l^aben fönnen, aber i^n ^t)pnotiftrt immer mieber bie 
fiye 3bee, in ber Sosialbemofratie gebe e§ einflußreidf)e Seute, meli^e bie 
Befreiung beS ^Proletariats nid)t Pom 3ät)en Kampfe gegen feine Q^einbe, 
fonbern oon ben SBirfungen einer imaginären SSeltfrife ermarten. 

„S3irtueC[", meint er, „trägt ba§ fapitaliftifcf)c 3tbroef)rmittel gegen bie 
Srifen bie Keime ju neuer, ocrftdrtter §örigfeit ber 5trbeiterflaffc in ftrf), fomie 
ju ^robuftion§prtüiIegien, bie eine üerid)ärfte ^^orm ber alten ^u^f^Prioitegien 
barfteüen. 5?iel rcic^tiger aVi bie .^mpotenj' ber KarteÜe unb 3;ruft§ ,5u propf)e= 
jetcn, erfc^eint eä mir com ©tanbpunft ber 3lrbeiter a\x§, it)re 2}iöglicl)feiten fid) 
gegenroärtig ju t)alten. Db fie ben erfteren Qwid ~ 9lbtoel)r ber Srifen — auf 
bie Sänge ber ^e\t rcerben erfüllen fönnen, ift an fid) für bie ^ilrbeitcrflaffe eine 
untergeorbnete grage. Sie roirb aber ju einer fef)r bebeutungSooüen iJrage, fo« 



"/ — 152 — 

balb man an bie aügcmeinc Srifc (Snoartungen irgenb roeld)er 2lrt für bie 
93efreiung§ben)egung ber ^Irbcitcrlfaffc fnüpft. 2Jenn bann fann bie SSorfteüung, 
'bo!<^ bie KartcQc ni(i)t§ gegen bie S^rifen au§rid)ten fönnen, Urfai^e fct)r Der= 
t)ängni|oollcr Unterlaffungcn roerben." 

5ür lüeld^e 5]31}nntaftcn muß bod^ 23ernftetn feine 5]3arteigenoffen l^altenl 
Unb lodere p^antaftifc^en jßörfteüitngen ^egt er Don iiuferer Sewegung, loenn 
er annimmt, bafe „man" an bie fommenbe Srife fo beftimmte (^rroartungen 
irgenb n)eld)cr 8Irt fnüpft, bafe fte fogar Urfacfie fel^r öer^ängniBooder llnter= 
laifnngen lüerben fönnen. i^etber giebt e§ Seute, bie na^ berartigen ^affanbra- 
rufen inS 23Iaue hinein bie ©ojialbemofratie beurtljeilen. 



i) S)ie gormulirung be§ SProgramm§. 

W\i feinen Slugfii^rungen über bie Ärifen unb Kartelle fd^Iiefet Sern* 
ftein feine Unterfud^ungen über bie tnirt^fd^aftlid^e ©ntroicflung ber mobernen 
6efeüfcf)aft. ©eben fie un§ SSeranlaffung, unfer ^Programm ju änbern? §aben 
fie erroiefen, 'üOi^ bie öfonomifd^c ©ntroirflung in anberer 9tici^tung Dor fiel 
ge^t, al§ fie 2)krE gesetd^net? 

3c^ benfe, mir fijnnen auf biefe ?^rage rul^ig mit „9kin" ontioorten. 

3(^ fprec^e babei nid^t etma Dom ©rfurter Programm aüein, fonbern 
üon ben @runblinien, 'tixt faft alle mobernen fostalbcniofratifd)en Mikrogramme 
enthalten, tüelc^e fid^ überl^aupt auf eine S3egrünbung ber fosiclbemofratifc^en 
gorberungen einlaffen. 

@o erflärt gum 23eifpiel \iGSi iQainfelber Mikrogramm ber öfterreidiifdtien 
Sirbeiterpartei : 

„5)iefojialiftif(i)€ 2Ir6eiterpartei in Defterretc^ erftrebt für ba§ gefammte 
SQoIf o^ne Unterfd)ieb ber Station, ber 9iaffe unb be§ @efd)Iec^t§ bie ^Befreiung 
au§ ben ^^ff^^" ber öfonomifc^cn Slb^ängigfeit, bie 93efeitigung ber poütifd)en 
9tecf)tIofigfeit unb bie (£rt)ebung au§ ber geifttgen 58crfümmerung. S)ie Urfad)e 
biefeS uniüürbtgen ^uflonbeS tft nicf)t in etnjelnen poUtifd)cn ©inrid)tungen ju 
fucf)en, fonbern in ber \>oA SBefen be§ ganjen ®ei"eQf<i)aftgjuftanbc§ bebingenben 
unb bct)errfcl)enben 2:f)atfad)e, 'liQ.'^ bie Slrbeitlmittet in ben Rauben einzelner 
IBefi^enber monopoüfirt finb. 2)er SSefiger ber SlrbcitSfraft, bie 2lrbeiterflaffe, 
wirb baburc^ 5um ©flaocn ber 93efi^er ber 2Irbeit§mitteI, ber Sapitaliftenflaffe, 
bereu poIitifci)e unb öfonomifd)e ^errfc^aft im f)eutigen ©taatc 2lu§brucf finbet. 
2;er ©injetbefi^ an ^robuftionämitteln, roie er alfo politifd) ben S?(affenftaot 
bebeutet, bebeutet öfonomifd^ fteigcnbe 2naffenarmutt) unb ujai^fenbe 5Jerelenbung 
immer breiterer i8oIf§fc^id)ten. 

„©urd) bie tcd)nifd)e ©ntroirffung, ba§ foloffalc 2Iniüad)fen ber ^robuftio^ 
Iräfte eriueift fid) biefe ^^orm be§ SSeft^eS nid)t nur al§ überflüffig, fonbern 
c§ roirb auc^ t!^atfäd)lid) biefe g-orm für bie überraiegenbe iTRebr^ 
^eit be§ $oI!e§ befeitigt, roä^renb glcid)3eitig für bie f^orm be§ 



— 153 — 

gcmeinfamen 93cfiöe§ bic nott)n)cnbigen geiftigen unb matcricUcn 
SJorbebingungen gefd^affcn lüerbcn. 5)cr Ucbergang ber 9Irbeit§mittel 
in ben gemeinfc^aftlid)en 23efi^ bcr ©efammt^eit bc§ arbeitenben S3oIfe§ bebeutet 
alfo nic^t nur bie 23efrciung bcr 2trbeiterfla[fe, fonbern au6) bic (Srfüüung einet 
gcyd)ic^tlid^ not^roenbigcn ©ntiüirflung. %iv Präger biefer ©ntroicflung fann nur 
ba§ flaffenberou&te unb al§ politif(^e Partei organifirte ^^Jroletariat fein. 2)a§ 
Proletariat politifd) ju organifiren, e§ mit bem SBcrou&tfcin feiner Sage unb feiner 
2lufgabe 3U erfüllen, e§ gciftig unb p^^fifc^ fampffä^ig ju mad^cn unb ju er« 
Italien, ift ba^er ba§ eigcntlid^e Programm bcr fojialbemofratifc^en Slrbeitcrportei 
in Ccfterreic^, ju beffen 2)ur(^fübrung fic fi^ aüer äroccfbienlid^en unb bem 
notürli^en 5Herf)t§berou&tfcin bei S3oUe§ cntfpred)enben 3Jiittcl bebienen wirb. 

2)a§ JJ^rogramm bcr franjofifc^en 2Irbeiterpartei beginnt mit ber ©rflärung: 

„S)a| bie ©manjipation bcr probuttioen Slaffc bie aüer mcnfcl)li(^cn 
Sefen o^ne Unterfc^ieb be§ @efd^lcrf)t§ unb bcr JRaffc ift; 

„ba^ bie ^robujcnten nid)t frei fein lönnen, roenn fie ni^t im Söcfi^ ber 
^robuf tion§mittel finb ; 

„ba^ c§ jroei f^ormcn giebt, unter benen bic ^robuttion§mittcl i^nen gc» 
Igoren fönnen: 

„1. S)ie i^orm bc§ inbiüibuellen Sefi^cl, bic niemals eine ollgemeine %^aU 
fa^ roar unb bic burd) bie inbuftrielle (Sntroicllung immer mebt 
befcitigt roirb; 

„2. %K (Jorm. be§ ®emeinbefi^e§ , beten motericUe unb intelleftuetle 
©Icmentc burd) bic ©ntmirflung bcr fapttaliftifcl)cn @cfeUfd)oft 
fclbft gebilbet werben." 

Ucberall finben mir im SSefentltd^en benfclben (Sebanfengang, roie im 
Erfurter $)SrDgramm. ©§ j^anbelt fiä) alfo junäi^ft nid^t um beffen bcfonbere 
g^orm, fonbern um bie allgemeinen Stnfd^auungen , bie ber internationalen 
fogialbemofratifci^en Semegung gu ©runbe liegen. 

6ben mie biefe feilen in 2)rucf ge^en foEen, beröffentlic^t 23ernftein 
im „S3orn)ärt§" (3. ©eptember) einen SIrtifel über „meine ©teüung jum 
t^eoretifc^en S^eil be§ (Erfurter Programms", in bem er fid^ bloS gegen bie 
„heutige apobiftifd^e i^affung" einzelner feiner @ä^e menbet. „^d) fage il)re 
heutige Raffung, roeil id) — bie ßanbfrage aufgenommen, tro^bem il^re 
bebingie 9tid^tigfeit anerfenne. Unb toas bie Sanbfrage anbetrifft, fo ift ba 
ha§ le^te SBort nod) nic^t gefprod^en." 

2)a§ üerrät^ fein bringenbeS 33ebürfni6 nad^ einer SProgrammreoifion. 
©0 fagt er benn aud) am ®d)Iuffe feineg 2lrtifel§: 

„Heber meine Stellung jum tl^eorettfd^en St^eile be§ 5)5arteiprogramm§ 
fann nac^ bem ^orl^erge^enben fein 3njeifel fein, äßürbe bie Slbänberung 
bc^ ^Programms auf ber Sagegorbnung fte^en, fo njürbe iij& aud^ feinen 
2lugcnblicf äögern, auf SBunfc^ eine gaffung beSfcIben au^suarbeiten, bie 
meinen 2lnfrf)auungen entfprirf)t. 2lber oon mir au§ fü^Ic id^ mid) nid)t baju 
beranla&t. dl\<i)t oon mir ift bie S^rogranunfragc in bie S)i§fuffion hinein* 



— 154 — 

gesogen hjorbcn. 3d^ toürbe fte erft bann für fpru^reif l^alten, wenn fid^ itt 
bcr i)?artel ieI6ft bie Ueberseugung ücrbreltct f}at, bafe baS 5J^rogramm in 
feiner Ijeutigen ^affu^fl ^cm ©tanbe bcr fo3taIen ©rfenntniß unb ifiren propa? 
ganbiftifcf)en üöebürfniffen nid^t me^r entfpricf)t. 23i§ bnf)in fann bie 2Iufgabc 
ber f\d) mit tf)eoretifc^en fragen befc^äfiigenben Sd^riftfteÜer nur barin be- 
ftef)en, nad^ 2)kBgabe i^re§ ÄönnenS für bie ©rroeiterung bcr t^eoretifcf)en 
ÖTfenntnife ju arbeiten." 

s?Iurf) id) fe^e in bem bisherigen ©ange ber 3)i§fuffiDn feine SSeran= 
laffung, bie Raffung bcS ©rfurter 5JJrogramm8 einer DIePifion äu unteräie^en. 
^äme e§ aber 5u einer fofcfien, fo müßte Por Slttem unterfuc^t toerben, ob 
bie f)cutige g^affung mirflic^ ba^ fagt, tt}a§ 23ernftein je^t in fie l^ineinlegt. 

3d) glaube nac^geiüiefen 5U fiaben, ha^ S3ernftein§ Sritif ber fogenannten 
3ufammenbruc^§t^eorie ni(i)t nur baran leibet, baß fie bie mirtlic^en 3ufammens 
^änge ni(^t richtig beutet, fonbern auc^ baran, \)a^ fie bie foäialbemofratifc^c 
2:^eorie in einer Söcife auffaßt, bie nid^t ben in unferer -i^Jartei ^errfc^enben 
3tnfc^auungen entfprid^t. 2>iejelbe ©rfc^cinung jeigt fi^ aud^ bei feiner Äritif 
ber ijaffung be§ Erfurter Programms. 

©r fagt ba unter 2Inberem: 

„3d^ fann alfo, um e§ fürs äufammenäuf äffen, bie Säfee gerabe foweit 
mdjt unterfd^reiben, al§ fte ben ®03iali§mu§ al§ ba§ notl^iücnbige Siefultat 
au§ rein ofonomifc^en 2Sorgängen, al» ben Sfuaiüeg au§ einem öfonomifd^en 
3ufammenbruc^ unb bie 2llternatipe ober ba§ 9iefultat eine§ gemaltigen 
3ufammenftoBe§ erfcfieinen laffen." 

92un frage iä), mo in bem Erfurter $l5rogramm Pon einem öfonomifd^en 
3ufammenbru(^ unb einem gemaltigen 3uf'i'nmenftoB bie 9tebe ift? 
S)ie (Stelle, in ber bort Pon «gojialiSmuS bie 9tebe, lautet: „dlm bie SSer^ 
manblung be§ fapitaliftifc^en ^rioateigent^umS an ben ^robuftiongmitteln in 
gefeüfd^aftlic^e» (Sigent^um unb bie Ummanblung ber SBaarenprobuftion in 
fojialiftifd^e fann eig bemirfen, ba^ ber ©rofebetrieb unb bie ftetS mad^fenbe 
(5rtrag§fä^igfeit ber gefellfdfiaftltd^en Strbeit für bie bisher ausgebeuteten 
klaffen au§ einer Cuelle be§ ®Ienb§ unb ber Unterbrücfung su einer Duelle 
ber pd)ften 2Bot)lfaf)rt unb allfettiger ^armonifdier S^erpollfommnung merbe." 

2Ö0 finben mir ^ier ben 3uföi^'^enbruc^, mo ben 3uiönimenftDB? lieber 
bie formen ber (5ntmidE(ung jum SojialiSmuS fagt ba§ ©rfurter $J5rogramm 
gar nicE)t§, au§ bem einfachen @runbe, meil fi^ barüber nid^ts fagen läßt. 

2)a§ (Srfurter ^Programm ift 1891 einftimmig Pon ber mit feiner gib? 
faffung betrauten Äommiffion angenommen morben. 3n biefer 5lommiffton fafe 
aud^ S^oUmar, ber auf bemfelben ."»tongreß feine (SIboraborebcn uert^eibigte. ©laubt 
iöernftein, SSoÜmar I)ätte ber apobiftifc^en Raffung be§ ^Programms ^ugeftimmt, 
menn fie bie Dlotfimenbigfeit eines gemaltigen 3"fQn^n^enftoßeS betonte? 



— 155 — 

DIein, bnrüßcr, auf iuelcf}cni Sßege bcr So5tnli»nui§ üerlüirfltc^t tüivb, 
ob biircö frieblidje Jsfleinavbelt ober geiualtige 3»fti"iiiieiil'töBe, ober, wie tüof)l 
bie meiften öon un8 annel^nien, burd) bag eine unb burd^ ba8 anberc, barübcr 
Ipiic^t fic^ ba§ 5J>rogramm Qav nirf)t am. 

®in anberer ©iinuanb ÖernftcinS gegen bic «Raffung be§ (Srfurter 5ßros 
gramm§ ftef)t unb fällt mit feiner 2Iuffaffung be§ 2?egriff^ ber „öfonomifdjen 
9Zotf)iüenbigfeit", bie er in bem erttjä^nten 2(rtifel gletd)fe^t ber ted^nifd^en 
9iotl)menbigfett nnb gegenüberftettt beni gefellfd^aft liefen Sebürfnife. (Sr 
ttjenbet ein, bafe „bie 9?Dt^lüenbigfeit ber SSergefeüfdjaftung ber 5|JrobuftiDn 
nic^t aug bcr SetriebSted^nif abgeleitet werben fann", al§ ob im ©rfurter 
^irogramm ein 2öort bauon ftänbe! „S)ie betriebSte^nifd^e (Sntwtdinng 
ber ^4>rDbnftion ift nic^t in bem Sinne ein binglid)er ^Jaftor ber fosialiftifd^en 
G^ntiüidlung, baß er au8 ftdf) l^erauS unmittelbor jur SSergefeÜfd^aftmtg 
triebe. 5)a§ ge^t üietme^r immer erft mittelbar üor fic^, burd) hk Stüdfic^t 
auf weitere foäiale ober gar politif^e ^öebürfnlffe; fo bei ber ^oft, bei 
ben ©ifenbafjuen 2C." 

ajian oergleic^e bamit ben oben jitirten §ßaffu§ au8 bem ©rfurter 5}3ro- 
gramm, bcr bie 9?otbweubigfeit be§ So3iali§mu§ ableitet au§ ben Jöebürfniffcn 
ber Slrbeiterflaffe, nid)t ben 23ebürfniffen ber 33etrieb§ted)nif, unb man 
wirb fe^en, roa^ e§ mit 23ernftein§ Bemängelung ber öfonomifc^en Dlot^wenbig* 
feit auf fiä) fjat. 

8ln einer anberen ©teffe beg fragli(^en 2lrttfel§ wenbet fid^ S3ernftein 
gegen ben ®a^, bic Umwaublung gum ©ojiali^muS „fann nur ba^ SBerf 
bcr 2trbeilerflaffe fein", unb fii^It fic^ gebrungen, un§ be2 33reiten au§elnanber= 
äufe^en, baj? in ber $}Jartei neben Proletariern aud) no(^ anbere (Elemente 
tptig fiub, bie i^r oft 5um größten SSort^eil gereicfien. 

Stber wenn biefe 2;^atfad^e mit bem obigen Sa^e unbereinbar wäre, 
wie fommt e3, bafe alle einunbjwanäig 3}iitglieber ber ^t^rogrammfommiffion, 
barunter eine 9ieif)e „Slfabemifer" unb „Kleinbürger", i^m äuftimmten, bafe 
auc^ 23crnftein nichts an i^m au§3ufe^en fanb? ©tanb er etwa bamalS auf 
bem (gtanbpunft, bafj nur bie fdiwielige SIrbeiterfauft in ber ©ogialbemofratic 
etwas bebeuten bürfe? 2Benn er alfo ^eute bicfen Sag nid)t unterfd^reiben 
fann, ben er öor ad^t Stören unterfd^rteb, fo faun ba§ nur bafjer rüljren, 
baß er fjcutc ben Sa^ anber§ beutet, als bamalS. g^rü^er wußte er ganj 
gut, baß ber Sag ftd^ nur auf bie Silaffen, nid^t auf ^nbioibuen h^kt}t, 
baß er iagt, unter allen Klaffen ift bie Slrbeiterflaffe bie einsige, bie 
äum SogialiSmuS l)inbrängt. 2Bir fommen barauf im golgenb^n noc^ äurüd. 

2Bollte man alfo bie Serufteiuidien 23emängelungen ber Raffung beS 
^Urogramms unterfudE)en, müßte man juerft fid) barüber flar werben, ob eS 
wirflic^ baS fagt, toa^ er jefet barauS licrauSlieft. 



— 156 — 

3m ©näclncn mißfällt Söeruftcin bic apobiftifd^e Raffung ber Sä^c 
üora Untergang bc§ SUcinbetriebS, fomic ber ipinrocis auf bie 3una^nte beg 
(SIenbS, auf bie S^eridjärfung ber ^laffengegeniä^e unb auf bie ^rijen. 

Brausen mir nad) beut SluSgefü^rten uüc^ auSeinanbersufetjen, ha% 
tt)ir bieje ©ö^e mit gutem ö5eiöi|fen aufre^ter^alten fönnen, toenn mir nid^t 
S)inge in fie ^ineinlejen, bie nid)t barin fielen? 

S)er $)Jaffu§ über ben Untergang be§ Kleinbetriebe ift öollftänbig rid^tig, 
locnn man bie ©ntmicflung ber gerammten ©efetlfc^aft, nid^t hk einselner 
8trbeit?5roeige in 23etrad^t äie^t. S)a§ ift aber hod) ber für un§ cntfcfieibenbe 
@efi(^t§punft. 2Bie bie „2>ereIenbnng§t^eDrie" auf guf äffen, t)abm mir gefeiten. 
S)ie äune^menbe 3>erfd)ärfung ber foäialen ©egenfä^e glauben mir aud^ er^ 
miefen ju ^aben. 2Bir fommcn barauf nod^ äurüdf. 2Bürben mir enbltc!^ ben 
5]ßaffu§ ftreld)en, ber t)on ben Krifen ^anbelt, fo liefen mir ©efa^r, ha^ e§ 
ung gel^t, mie ben ©liidfSpilsen be§ l)eiligen preufeifd^^beulfc^en 9teic^e§, benen 
2}?arE im Sa^re 1872 ben Krad^ propl^eseite, unb ha^ mir mie fie bitterer 
©rfaljrungen bebiirfen, bie un§ ha§ nötfjige OJiafe üon S)ialeftif einpaufen. 

2)od^ fe^ren mir mieber gu ber 23ernfteinf^en Sd^rift surüdf. 2)ort 
I)anbelt e» fid^ nid^t um bie tJaffung ber einseinen @ä^e be§ ^Programme, 
fonbern um jene Stnfd^auungen, bie jebem foäiolbemofratifd^en $)3rogramm gu 
@runbe liegen. Unfere ©egner i^aben benn aud^ biefe Sd^rift aufgefaßt als 
einen 23ruc^ mit unfern ©runbfä^en, al§ ein Slnseid^en bapon, ha% bie <So3iaI= 
bemofratie irre mirb an fid^ felbft. Unb in ber Xi^at ift bie Konfequens feiner 
^luSfül^rungen nid^t bie, ha^ bloS hu ^Jaff^ng einselner Säfee beö Mikrogramms 
äu apobiftifc^ fei. S3el)auptet er boc^, mitunter fe^r apobiftifd^, mie mir gefeiten, 
ha^ bie mirt^fd^aftlic^e ©ntmidflung ber mobernen ©efeüfd^aft feine§meg§ jene 
9tid)tung Perfolgt, bie ^avi jeid^nete, unb bie, Tlaxi folgenb, in ben ^xo- 
grammen ber Sostalbemofratie angenommen ift. ^at ^crnftein red^t, bann 
muB nid^t bIo§ bie 9iebaftion be§ einleitenben Xl)dl§) unfereS S)5rogramm§ 
fallen, fonbern aud^ fein Snl^olt. 

Sein ©c^ilbfnappe §er^, bem er beßeugt, er l^abe i^n beffer Perftanben, 
oI§ feine Krilifer, erflärt benn auä) in ben „SDeutfc^en SBorten" mit DoIIem 
Siedet, ha^ er „mit bem ©rfurter ^Programm meritorifc^ ab folut nic^t 
übereinftimmt." 

S)a§ ift in ber 2:^at bie logifdfie Äonfequenj be§ $öernfteinfd)en 8tanbpunft§. 

2ßa§ mirb aber bann au^ ben fosialiftifc^en gorberungen, bie unfer 
^Programm au§ feinen einleitenben ©ä^en ableitet? 

@emiB, biefe gorberungen muffen nid)t not^roenbig bamit l^infäQig 
merben, bafe i^rc Scgrünbung Ijinfdllig mirb. Wlan Ijat febr oft ridjtige 
Slnfd^auungen falfc^ begrünbet. Siber unmDgIi(^ fann eine Sinfd^auung 5In- 
fprud) barauf erfieben, al» ri^tig 3u gelten, fo lange fie nic^t begrünbet ift. 



— 157 — 

^di tolU gerne gugeben, ba^ man bcn <So3!an§mu3 no^ anberS bc« 
grünben fann, al§ in niavEiftlfd^er SBcije. 

©§ ^at sa^Ircid^e Sosialiften Dor unb neben Wlari gegeben, bic febr 
treffcnbe unb tiefgebenbe öegrünbungen ibrer fosialiftifd^en goi'berungen üor« 
gebracht bflben — aber 23cgrünbungen l}aikn fic äffe. 

2KübI f}at 23ernftetn red)t, baß „nirf)t bie 2(uffaffung oon ben formen 
ber tbatjäcblicben ©ntiuicflung ben ©oäialiften mad)t", fonbern „bie 2(uffaffung 
Don bcm, was in ber ©ejeüfdiaft fein foll, bie fosialiftifcbe ©eftnnung, 
ba§ SBoIIen" („«orwärtS", 6. Tlai 1899). 2lber njenn bie§ Söoffen al0 
ein sie volo sie jubeo obne jebe 23egrünbung auftritt, wirb man einem 
berartigen SojialiSmuS grofee propaganbiftifcbe ^raft ntcf)t gutrauen. (Sin 
foIcbe§ SöoUen fann bie (Srunblage eineS ®03ial{§mu§ abgeben, ber S]3riöat= 
facbe bleibt, nic^t aber eines SoäialiSmuS, um ben eine grofee 5|3artet fid^ 
frt)ftaffifiren foff. 

$8ernftein läßt, tt)te tütr fcbon im erften Kapitel gefeben, nid^t einmal 
erfennen, ob ber SosialiSmuS für iljn eine 9?otbiüenbigfeit ift ober bloS ein 
fronmter SBunfcb. 2tber er läßt aucb nic^t erfennen, marum ber ®05iaIiSmuS 
aurf) nur njünfcbensmertb ift. ®r oermirft feine rein öfonomifcbc 33egrünbung, 
mo ift aber bie fie erfe^enbe? 

®r bemerft mobi gelegeutlid^ (im „2?oriüärt§", 26. 3Jiär5): „3n ber 
fosialiftif^en 23emegung ift baS 9te(^t§benjuBtfein, baS (Streben nadb nod^ 
gerechteren 3uftänben ein minbeftenS fo toirfungSöoÜer unb ii)id)tiger g^aftor 
ttjie bie materieffe Tioti}", aber üergeblidb fuc^t man bei i^m nad) einem 
©runbc bafür, bafe bie fojialiftifcbe ©efefffd^aft „nodb geredfiter" fei al§ bie 
moberne, ba er ja nur geigt, ba^ bie lefetere gar nidbt fo ungerecht ift, als 
man annimmt. Unb marum foII baS „D'ie(^t§bemufetfein" (ber 2lrbeiter, toie 
er fpäter bemerft) gerabe äum ©ogialiSmuS treiben? 3d^ faßte baS SBort 
DtecbtSbemuBtfein auf alS 9iedbtSgef übl , als Strang nad^ ©ered^tigfeit, alS 
eine anbere Söejeidbnung beS „StrebenS nad^ geredeten 3uftänben". Scrnftein 
aber belebrt midb, ha^ ^iec^tSbemu^tfein baS „Semufetfein ift, bafe id) baS 
9tecbt auf meiner Seite i}aht". SDaS ift freili^ etmaS SlnbereS, aber loarum 
bieS erbabene ^emufetfein nirf)t bloS jur 9^edbtbaberei fübrt, fonbern aucb 5U 
foäialiftifcbem 3)enfeu, ift mir nidbt flar. 2^ie Sojialbemofraten ttierben freilid^ 
burc^ biefe 2lrt 9^ed)t§bemu&tfein an bie ©oäialbemofratie gefettet, aber man 
foffte meinen, bafe ibre ©egner, audb in ber Slrbeiterflaffe felbft, burcb baS* 
felbe 58en)utjtfeiu bon ibr ferngebalten »erben. 

3In anberer Steffe metft $8ernftein barauf Ijin, bafe „eS'^taffenfampf 
bleibt, menn nidbt bie äufeerfte materteffe DIotb, fonbern bie madbfenben Kultur* 
anfprüdbe ber Strbeiter, ibr fteigenbeS .tulturniüeau unb baS gunebmenbe 33e« 
lüuBtfein ibrer ©leicbbcredbtigung bie 2;rtebfraft ber Slrbeiterbemegung bilben." 



— 158 — 

3a, aber btcfe fjaftoren, ebenfo wie baS obige „Öied^tsbemufetfein" be- 
tüirfen allein blD§, bafe e3 eine Slrbeiterbeioeciung giebt, ein Streben bcr SIrbetter 
waä) I)i3I)erei- Kultur unb nad) @leid)bered)tigung, aber fie bieten nod) feine 
@rünbe bafür, bafe biefc Slrbeiter ber Ueberscugung feitt muffen, fie fönnten 
bie t)öi)cxt Siühni unb @Ieid)bercd)tignng nur burc^ Ueberroinbung ber fnpita* 
liftift^en 5|3robuftion§tDeife unb burc^ 2lufl)ebung ber fapitnliftifdicn (Sigentbume- 
orbnung erringen. 3)ie ^aftoren ber Slrbeiterbeiuegung, auf bie Sernftein f)ier 
I)iniueift, erfennt BJJaj: ^irfcb aud^ an. 

Stnbere gnftoren ber Slrbeiterbeiüegung »erben ftiir bergeblid^ in beni 
SucEie S3ernftein§ fudjcn. S)ie 9?otI)iüenbigfett ober aud) nur 2Bünfd)barfeit 
beg ©oäialismus tüirb au§ feinem 23ud^e ni(^t nur nic^t flar, fonbern im 
l^öd)ften ©rabe smeifelbaft. 

2)ie ©intüänbe, bie er gegen bie aJlarjfdöc SC^eorie be§ Kapitals er» 
IjtU, fie finb biefelben ©iniüänbe, bie feit Saugern bie liberale Cefonomie 
gegen ben ®03ialiümu§ überl^aupt err)üben l^at. Hub fo lange iä) nidjt eine§ 
S3efferen belel^rt lüerbe, fef)e ic^ feinen ®runb, au§ biefen (vinmänbeu mibere 
^onfequensen ju gieben, al§ bie liberalen getbon. 

SBenn bie größten 9)?iBftänbe ber fapitaliftifd^en ^ßrobuftionSmeife bIo§ 
il^ren 2(nfang§ftabien eigentümlich finb unb in i^rem ^^ortfd^reiten fid) ber= 
minbern, bie 3a^I ber Sefi^enben gunimmt, bie fosialen (Segenfä^e fid^ immer 
mel^r milbern, bie ^Proletarier immer gri)Bere 5J[u§fic^t l^aben, felbftänbig gu 
merben ober boc^ eine befriebigenbe «Stellung 3U erreidjen, ja, moju bann ber 
So3iaIiümuö? Sott er nid^t ein finnlofer Sport fein, bann muß nic^t bloS 
eine beftimmte.@efinnung, ein beftimmter SBille i^n tragen, fonbern aucb 
eine beftimmte Ueberseugung öon bem @ange ber ©ntmidlung. ^egte 
id^ jene SlnfcEiauungen öon ber fapitaliftifd^en ©nttuidlung, benen Sernftein 
in feinem 23ud^e 9(u§brucE giebt, bann, ha^ muß iä) offen gefielen, l^ielte id} 
ben SogtaliemuS für einen fc^toeren Srrt^um. Sßäre e§ ^ernftein gelungen, 
mid^ SU überseugen, ha^ feine ©inwänbe gegen bie fojialiftifd^e Sluffaffung 
unferer $ßrobuftion§roeife rid^tig finb, bann mürbe id) 5)]rofeffor 2)iebl suftimmen 
unb fagen: Unfer 5|SIa^ ift uic^t me^r in ber Sojialbemofratie, fonbern el^er in 
ber fübbeutfdben SSoIfgpartei, ober, ha \ä} nüd} Pon meiner ^^artei nid)t trennen 
mottte, id^ mürbe i^r oorfc^Iagen, an Stelle be§ (Srfurter Programms ba§ 
Programm ber 2?oIf§partei 3u fe^en, ha^ ha für Slrbeiterfd^uggefe^e, Koalitions- 
freiheit unb ^yörberung be§ @enoffenfd^aft§mefen§ c'mtxitt unb erflärt, bie SDemo* 
fratie unb bie ©manjipation ber SIrbeiterflaffe bebingten fid^ gegenfeitig. 2Ba» 
mitt Sernftein nod^ me^r? 

Sbatfäc^lid^ l)aben benn aud^ bie oerfd^iebenen Sd^attirungcn be§ fosial* 
reformerifdben ßiberali§mu§ 3?ernftein für fid^ reflamirt. Sie l^aben fein 9^ed^t, 
bieg mit Sernftein aU ^Jiarteimann 3u tfjun. lieber beffen Stellung ent= 



— 159 — 

fc^eibet fein Sßille, feine ©eftnnung. llnb biefe ftnb, lüie er erflärt, nadö 
mie üov fosialbemofratifd^. ?IIJer fie ijaben naä) meiner Sfnffaffung ein JHed^t, 
feine tI)eoretifdf)en SluSeinanberfe^ungen für fid^ ju reflamiren, bemi 
über bercn S3ebeutung entfc^eibet ntd^t ber SBille ober bie ©efinnung. 

3um @Iücf ftnb bie 3:f)atfnd^en ber 2BirfIid^feit ntd^t bernrtige, bn& 
burd^ biefe? ^ec^t ber Siöeralen unfer „9lerf)t§ben)uötfein" and) nur hit 
niinbefte ©inluiüc ju crleibcn brandete. 



III. Mt Taktik. 



a) $(5oIttif unb Ocfonomtc. 

2Bir ftnb bei bem legten Stabium ber ^öernfteinid^cn ^ritif angelangt, 
bemjenigen, ba§ ben bretteften ^la^ in feinem S3ud^e einnimmt unb un§ tiod) 
am fürseften befdfiäftigen lüirb. $ier wirb bie Btoeifeelent^eorie, bie frü()er 
auf 2J?ari* unb ©ngelS angetoanbt tourbe, auf bie ©Däialbemofratie übertragen: 
Sinei Seelen njo^nen, arf), in i^rer Sruft, bie reüolutionäre unb bie refor* 
mirenbe. 2Iber bie erftere ift nur eine trabitionelle ; bie äweite fc^öpft tl)r 
Seben au§ ber luirflicfien ©egenmart. Sie reüolutionäre <SeeIe bel^errfd^t nur 
nod^ bie SBorte ber <SoäiaIbemofvatie, bie rcformirenbe i^re 2;^aten. Sie 
f)abt ben Wluif), ju fd^etnen, n)a§ fie ift, eine bemofratifc^ = fo3iaIiftifcf)e 
9teformpartei, unb fie toirb alie 2öiberiprü($e in i^rem Innern Io§ toerben 
unb ben gefäl^rlic^ften Singriffen ber @egner bie ©pi^e abbred^en. 

3Jian foUte alfo meinen, S3ernftein§ ^ritif xiä)tt fid^ ^ier gegen blofee 
Söorte. S^er SBiberfprudö/ ben er erfährt, rü^rt nirf)t don fac^ltdjen 
3}tfferen3en i)cv, fonbern tl^cil§ üon einer finnlofen 3^reube an bcranfd^enben 
5)5^rafen, tl^eils einer geiftlofen Sud^ftabengläubigfeit, bie e§ n{($t oermag, 
fic^ 3U felbftänbiger 2luffaffung ber Singe aufäufd^mingen, fonbern med)anifc^ 
bie überfommenen 9?eben§arten meiter nad^rebet. 

Siefe Sluffaffung ift fidler fe^r fd^meid^el^aft für 33ernftein unb feine 
Slnl^änger in ber Partei, bie ai§ bie fü^nen, felbftänbigen unb oerftänbigen 
Senfer erfc^einen gegenüber ber ftumpffinnigen 3}?affe ber ©laubigen unb ben 
pl^antaftifd^en ©d^aaren ber Sd^marmgeifter. Slbcr man t^ut gut, bie @rünbe 
üon 5J?arteigegenfä^en nid^t in ber mangelnben Sntelligenj ber ©inen unb ber 
^D^eren 3ntelligen5 ber 2lnberen su fud()en, fonbern tiefer ju graben unb nad^ 
©cgenfä^en nid^t nur ber 2Borte unb ber 2lrgumente, fonbern aud) ber 
Singe 3U forfd^en. 

Sernftein meift un§ auf bie 23ebeutung be§ @enoffenfc^aft§tt)efen§, ber 
®en)ertf(^aften , be§ fogenannten OJ?uni3ipalfo5iali§mu§ ^in. Äeln Biucifel, 
bafe auf allen biefen ©cbieten SBebeutenbeS für ben 6man3ipation§fampf be» 
Proletariats gelelftet werben fann unb geleiftet merben mufe. 9lber bagegen 
l^aben fid) auc^ bie entfc^iebenften Gegner 23ernftein§ nic^t üerfc^loffen. ^arDu§ 



— 161 — 

ffüt fogar mc&rfadö ber Seitung unfercr ^aüd "bcn Sorrourf gcmad^t, fic 
fümmere ficf) 5U loenig um bie ©cioerffrfjaften, unb bte ^oufumgenoffcnidiaften 
gebeifjeti nirgenb^ fo fe^r al3 in 3ad)feu, beut Sanbe, mo 83eruftein am 
l^eftigften angcgritfen murbc. 

2)ariif)er f)errirf)t alfo gar feine aj?einung?üerfd^iebenl^eit. 2)iefe beginnt 
erft bort, mo eä [idj barum Ijanbelt, bte (SJrensen beffen feftjuftellen, loaS 
auf ben einjelnen bicfer ©ebiete für ben 33efre{ung§fampf be§ ^Proletariats 
geleiftet werben fann. §ier fe^en bie (^iegenjäfee ein, 23ernftein l^at fie ieboc^ 
nur empfnnben, nid^t aber fd^arf jum 2hi§brucf gebrad^t. ©r [treift gelegentlid^ 
bieS ^Problem bc» So3iali§mu§, läßt e§ iebod^ immer mieber fallen. 3)ie 
grage nad^ ber £ciftung§fä()igfeit öon ©enoffen j($af ten , ®emerffcf)aften, 
^ommunalpolitif, r)ängt aber auf§ (Sngfte gufammen mit ber S^rage i^reS 
SJer^ältniii'e§ 3ur ®taat§po(itif. 

SBernftein fiat biefe %:aQe ntd^t aufgeworfen, too^I aber einer feiner 
2lnf)änger, ber fd^on ermäl)nte Dr. SBoItmann, fomo^I in einer SIrtifeIfcrIe 
ber „Glberf eiber freien S^Jreffe" über S3ernftein§ Sud), betitelt: „S^x SDi8= 
fuffion über ©nbäiel unb 33emegung" (2tpril 1899), al§ aud^ frül^er fd)on 
in einem 25ortrag über „5)3oIitifd)e unb öfonomif^e 3Jiad^t" (gel^alten 3U 
Carmen, 22. Februar b. 3.)- 

$ier mie bort öertritt er ben ©tanbpunft, ha^ nur öfonomifc^e Wlai^t 
politijdie Tladjt tierteil^t. S)a§ Streben be§ ^l^roletariats nad^ politifd^er 
Wladjt ift alfo eitel, wenn e§ nid^t öorl^er öfonomifd^e ^laä)t errungen l^at 
burc^ getüerffd^aftlidfie unb genoffenfd^aftlic^e Drganifation. SBenn e§ im 
(Srfurter 51>rDgramm beißt: „S^er^ampf ber 2trbeiterflaffe gegen hk fapitaliftifdfie 
2Iu3beutung ift notbwenbiger SBeife ein politifd^er ^ampf. S)ie Slrbeitertlaffe 
fann i()re Öfonomifc^en 8Hmpfe nic^t führen unb ibre öfonomifdien Drgani- 
fationen nid^t entiuirfeln obne politifd^e 9kd^te", fo bemerft SBoItmann baßu: 

„3)ic i^orberung ift gang rid)tig, nur fragt e§ [xd): wie fommt bie ^jlrbeitcr* 
floffe ju ben politifd^cn 9ied)ten? ©aoon fte^t im Programm nid)t§. Tlan ift 
fo naio, bie§ im groeiten %i)ixlt oom ©taot ju f orbern. 2luf ©runb n)elcf)en 
a«arf)ttttcl§?? 

„2)er ©0^ mü^te umgefebrt lauten: ,®cr Sompf bct Slrbeitettlaffe gegen 
bie fapitaliftif(^e 3Iu§bcutung ift notbioenbig ein njirtt)fd)aftIirf)=poUtifc!^cr ^ampf. 
S)ie Slrbeiterftaffe tonn poIitifd)c Siechte unb ©inftüffe ni(i)t erringen obnc roirtb^ 
fc^aftlic^e Dtganifationen.'" 

©§ ift fidber fc^r naiö, politifd^e Siedete Dom <Btaak ju forbern, aber 
teiber oergißt SSoItmann, un§ mitsutbeilen, oon mem fonft man politifcbe 
9ted^te forbern fann, als oom Btaati unb feinen Organen, be'r 9tegierung 
unb bem ^IJarlnmcnt. ©crabe je^t finb unfere belgifdbcn g^reunbe miebcr ein* 
mal fo natp, baS allgemeine Söabirecbt oon Parlament unb 5tegierung ju 
forbern unb nid)t etroa uon einem ^onfumüerein. 

«autSf?, Gegen Sernftein. 11 



— 162 — 

9lber auf ©riinb lueldjcn 3)?ad^ttitelg forbern wir poIitiHf)e 9kd^te'^ 
Sßeljeurfdjt nidjt bie Ccfünomie bie $]SoIitif, muffen mv nic^t juerft öfouomifc^e 
ajiadjt Ijabeii, elje mir politi jd)e üJkc^t erringen fijnnen? 2)ie SIrbeiterflaffe, 
fagt 2BoItmann, fann politifd^e dU(t}k unb ©Inflüffe ntdit erobern ol^ne tüixti)'- 
fd^aftlid^e Drganifattonen. 

2lber bebürfen biefe ntd)t lieber politifdier „D^ec^te unb ©inftüffe", 
um fid^ entiüideln gu tonnen? 2Ba§ toirb an§ ben ©eioerffd^aften unb (^t- 
noffenfdjaften oI)ne ^oalition§= unb 2Jerein§rec^t? $at nid)t überall bie 2(rbe{ter= 
Haffe biefe politifc^en Dtedjte erft erobern muffen, e^e fie an bie S3egrünbung 
i^rer n)irtljfd)aftlid3en Drganifationen gefjen fonnte? Unb finb biefe politifd^en 
Sled&te in Ofteuropa nici^t l^eute nod^ ben fd^Iimmften Slnfeditungen au§gefe^t? 
S)a§ «Soäialiftengefe^ Ijat üor ben ©enoffenfd^aften nic^t §alt gemad)t, unb 
\)a§> 3u^t]öau§gefe^ ift fieute nod^ nid^t gu ben Xohkn gemorfen. 

Slber anbererfeitg fte^t feft, ha^ bie politifdie '^ladjt in le^ter Sinie 
nur ber 8tu§flufe Dfonomifd)er OJlac^t ift. Sßeld^ üerpngnifeüolle Bwidinütile! 
O^ne öfonomifd^e 2}lac|t gelangen mir nid^t gu politifc^en 9^ed^ten unb ol)ne 
politifc^e ^td)k mä)t ju ijfonomifc^er ^lad)tl 

3um @lüd giebt e§ ein pd)ft einfad^e^ 2Jiittel, biefer 3widmü^le ju 
entrinnen: man braud^t blo§ bie SSermed^glung oon öfonomlfdier -Diac^t unb 
öfonomifi^er Drganifation 3U befeitigen, auf ber ha^ gange Diaifonnement 
2Boltmann§ beruht. 

Sefä^e ha§ Proletariat nid)t öfonomifd^e 9Jiac^t, fo fönnte e§ fid^erlid^ 
nic^t politifd^e 9{ed)te erringen. S)ie ©runblage feiner öfDnomtfd)en Tlad)t 
ift aber bie DfJollc, bie e§ im $t5robuftion§proäefe fpielt, unb biefe. I^ängt 
nid^t Dom ©utbiinfen ber D^egierungcn ah, Sltlentl^alben finb ^Regierungen 
unb ^apitaliften eifrigft bemüht, hit fapttaliftifd^e ^robuftion^meife rafc§ au§= 
3ubel)nen, ha^ l^eifet aber bie 3Jiaffe be§ Proletariats xa\ä) ju üermebren, e§ 
auf eingelnen 5|^unften gu fongentriren, e§ gu fd^ulen unb gu organifiren — 
gunäc^ft nur für bie $ßrobuftion, aber bie Drganifation ber ^yabrif mirft bann 
im Älaffenfampf nac^. 9iegierungen unb Äapttaliften mirfen oereint emfig 
ba^in, bofe ba§ DfonomifdE)e Seben ber Dlation immer mel^r üon ber ßobn- 
arbeiterfd^aft abpngt, unb oon i^r aud) in bem 3Jkf3e, in bem fie gum Söe* 
mufetfein ibrer ^raft fonimt, immer mebr beberrfd^t mirb. 

2)iefe§ SBacbSt^um ber öfonomifd)cn Wlad)i be§ $)5roletariat§ gel^t überall 
üor ftd^, in befpotifd()en ßänbern toie in bemofratifd^en, in Otußlanb ebenfo 
mie in ber <Sid)tDdi, unb barauS giebt bie Slrbeiterflaffe bie ^raft gu jenem 
unauffialtfamen ©iegeslauf, ber ben midbtigften Snljalt ber ©efd^id^te unfereS 
Sabrbunbcrtg bilbet. äöären S3ernfte{n§ ©inloänbe beredbtigt, ginge hk ^on= 
gentration be§ Kapitals unb bamit besJ ^Proletariats nidbt in ber SBeife Dor 
ficb, mie e§ bereits ba§ „^ommuniftifdbe DJianifeft" annabm, bann fönnte 



— 163 — 

bn§ ^4-''i"Dletanat fid^ nocfi fo eifrig iim feine öfonömtfdöcn Organifationcn ht- 
mü^en, bie Oiegierungeii unb bie .<^apttaliften itiären ftarf genug, mit i^ncn 
fertig 3U merbcu. S)agegen reiben [ie fid^ auf in einem l^offnungSlojen Stampfe, 
ttjenn ber ^-einb, ben fie befämpfen, nad^ jeber D^teberlage jal^Ireid^er unb 
gefd^Ioffener roicber erfte^t unb immer unentbcl)rlicf)er lüirb für fie felbft. 

2)a§ ift ber 3}{acf)ttitel, auf ©runb beffen bie 31r6eiterflaffe Dom Btaatt 
politifc^e 9iecf)tc forbert, auf @runb beffen fie aud^ fd^on politifd^e Siedete erlangt 
l^at unb meiterl)in erlangen mirb. 

2)aB fie aber biefe politifc^en JRed^te anftenbct, um ftd^ eine Drgonts 
fation äu geben unb i^re 9)kc^t baburd^ nod) weiterhin gu öermel^ren, ba? 
ift gauj felbftüerftänblid^. D^iemanb i)at nod) je beftritten, ha^ ein ^xok' 
taxxat, melc^e§ gemerffd^aftlid^ ftramm organifirt ift, über reid^e ^onfumüereine, 
über jablreic^e 2)rucfereien, über eine meitöerbreitete 5|3reffe berfügt, bafe biefeS auc^ 
an ber SBa^Iurne unb im ^Parlament ganj anbere ©rfolge erhielt, aI8 ein 
^Proletariat, bem alle biefe Kampfmittel fer)Ien. 2lber bie grunblegenbe 
öfonomifd)e ^}aä)t be§ ^JJroIetariatS ift jene, bie felbftt^ätig burc^ 
bie öfonomifd^e (Snttoidflung gefd^affen mirb. Unb bie l^öd^fte 3=orm 
be§ Klaff enf ampf e§ , bie allen anberen i^ren Stempel aufbrüdft, ift nid^t ber 
Kampf einselner öfonomifd^er Drganifationen, fonbern ber Kampf ber ©es 
fammt^eit be§ ^Proletariats um bie mäc^tigfte ber gefeüfd^aftlid^en Organi* 
fationen, ben <Btaat, ta^ ift alfo ber politijd^e Kampf. @r ift ber in 
lefeter ßinie entfc^eibenbe. 

2)amit ift freiließ feine§n)eg§ gefagt, bafe ba§ SSerpttni^ gmifd^en öfo= 
nomifd^em unb politijd^em Kampfe gu allen Sdten unb unter allen SSerl^ält* 
niffen ba» gleid^e fein mufe, ba^ burd^ biefen ftetS bie größten unb rafd^eften 
gortl'c^ritte ber 2trbeiterflaffe ergielt werben, bafe ber Kampf um unb burd^ 
bie öfonomifd^en Drganifationen immer in gmeiter ßtnie ftel)en mufe. 

3n ber relatioen 23ebeutung Don öfonomifd^em unb politifdiem Kampfe 
läfet fid) eine gemiffe g^Iuttuation öerfolgen, ä^nltd) ber SBellenbemegung ber 
fapitallftifdien Snbuftrie. So mie biefe med^felt giüifd^en 5]Srofpcrität unb 
KrifiS, fo finben mir auc^ in ber S)5oIitit Seiten grofeer Kämpfe, rafd^en g-ort« 
fd^reitenS auf politifc^em ©ebiet — Seiten politifd^er „Sieöolution" — med^felnb 
mit Seiten politifd^er ©tagnation, in benen bie ©nttoicflung ber ötonomifd^en 
Drganifationen, bie fogiale „3lcform" in ben SSorbergrunb gerätl^. Unb gmifd^en 
ber einen unb ber anberen 2BeIIenbemegung, ber tnbuftriellen unb ber polis 
tifd^en, beftet)t nid^t nur eine Ste^nlic^feit, fonbern aurf) ein Sufanmien^ang. 

2>ie Seiten ber ^rofperität finb naturgemäß jene, in-benen bie all' 
gemeine gefellfcfiaftlid^e Unsufriebcn^eit am geringften, unb ba§ Streben, burd^ 
eigene Kraft fid^ emporauarbeiten, am auSfic^tgreic^ften , ba§ Sebürfnife nad) 
SInrufung be§ Staates am fc^n)äd)ften. 5^id)t bloS bie Kapitaliften, auc^ bie 




— 164 — 

2lrbeiter legen ba geringeren äöert^ auf bie 5ßoIitif unb größeren auf öfo? 
nomifc{)e Unternehmungen unb Crgauifationen, bie fofort greifbare a^ortljcife 
öerfprec^en. 

3n ber ^rift§ fd^roinbet bie 8tu§ftd^t, auf bem 23oben bcr reinen Defo^ 
nomie üoriüärt§ ju fonnnen, bie mäc^tigfte öfonomifdje Motens, ber Staat 
mufe l^elfen, be§ ©taate§ mu^ man fic| 6emäd)tigen, um lieber feften SJoben 
unter ben S^üfeen ju befommen, bie gefeüfd^aftlic^e Unsufrieben^eit raäd^ft, 
aüe ©egenfä^e üerfc^ärfen fid^ unb alle§ brängt auf ben politii'd^en ^ampf lfm. 

9iatürltd^ l^ängt bie 3ntenfität be§ politifd^en Kampfes unb fein je- 
toeil{ge§ 3urüdttreten l^inter bie rein öfonomifc^e 2;^ätigfeit nid^t aöein baüon 
ab, oh eine inbuftrieHe Slütl^e ober eine ^rifi§ öorfianben. 5lnbere gaftoren 
ttirfen barauf ein, je nad^bem l^emmenb ober förbernb. 2l6er auf jcben 3^all 
übt ber n)irtf)id)aftlid^e 3^ft»§ einen mäd)tigen (Sinfluß auf ha§> SSerljältnife 
ätüifc^en Detonomie unb S^olitif. 

S)ie 9tebDlution öon 1848 6rad^ Io§ hjöl^renb einer föirt^fd^aftlid^en 
Ärifi§. Sü ben Urfad^en, bie nad^ ber 9?ieberlage i^r SBieberaufleben un* 
möglid^ mad^ten, gefiörte neben bcr g^urd^t ber 23ourgcoifie bor bem ^^role* 
tariat, ba^ fid^ im Sunifampf jo ttjel^r^aft ermiefen, öor Slllem bie inbuftrieüe 
33Iüt^e, W 1850 eintrat. „2)ie inbuftrieüe trifi§\ fc^rieb 1885 (SngelS 
in feiner (Einleitung gu ben „(Snt^iillungen über ben ^ommuniftenprojeB su 
Böln" (6. 15) „Don 1847, hie bie S^eüolution bon 1848 borbereitet f)atte, 
toar uberttiunben; eine neue, bisher unerl^örte ^eriobe ber inbuftrieüen $rofperis 
tat loar angebrochen; toer 2lugen l^atte gu fe^en, unb fie gebraud^te, für ben 
muBte e§ flar fein, ha% bie Otebolution bon 1848 ftd^ allmälig erfd^öpfte." 

®df)on 1850 erflärten aJiarj unb (5ngel§ in ber Stebue ber „9?euen 
9fll^einifc^en Beitung'': „23ei biefer allgemeinen ^ßrofperität, morin bie ^ro= 
buftibfräfte ber bürgertid^en (Sefellfd^aft fid^ fo üppig entmirfeln, toie bie^ 
innerhalb ber bürgerlid^en 23erpltniffe übertjaupt mijglid^ ift, fann bon einer 
mirflid^en D^eoolutton feine dlthe fein, ©ine fold^e 3tebolution ift nur 
in ben $ßerioben möglirf), roo biefe beiben g^aftoren, bie mobernen $|}rDbuftion§j 
träfte unb bie bürgerlid^en $)Srobuttion§formen, miteinanber in SBiberfprud^ 
gerat^en." 

2)ie näd^fte 5ßeriobe unerhörten n)irtf)fdf)aftli(^en 2Iuffrf)mung§ trat 1871 
ein. 2Iber fie fd^Iofe fi(^ nic^t mie bie bon 1850 an eine mißlungene, fon= 
bem an eine Ijöd^ft gelungene europäifd^e D^tebolution an, bottsogen allerbingS 
nic^t hnvd) 23oIfger]^ebungen, fonbern burd) bijuaftifd^e S?riege. ^od) gitterten 
bie (Sreigniffe bon 1866 unb 1870/71 nad^, ber Sturj be§ öfterreid^ifd)en 
2lbfoIuti§mu§ unb beg frangöfifd^en ^aiferreid^g, bie ©inigung ©eutfd^Ianb^^ 
unb bie ©emä^rung be§ allgemeinen 2Ba^Ired)t§, enblid^ ber ^elbenfampf ber 
iiommune, ba^ maren ©reigniffe, nid^t barnad^ angetf;an, bei ben s^Irbeitern 



— 165 — 

i)a^ 3ntercffe an ber ^oliüt einzulullen, ben ©lauben an rafd^e ©rfolgc polt* 
ü)ä)n kämpfe 3U läf)men unb ba§ Streben narf) @rl)et)ung burcf) rein öfo^ 
nomijcf)e 2;^ätigfeit in ben 2>orbergrnnb 3U brängen. Um fo lueniger, al§ 
bic 3ett bc§ 2lufic^mung§ fo fürs mar unb, ban! ber 9teaftion nacfi 1849, 
ba^ geiüerffd)aftlirf)e unb genoffenfc^aftlit^e Seben fauni begonnen l^attc. 

<So blieb für ha§ 5J3rDletariat (mit 2lu§nal)me ©nglanbS) ber politijc^e 
^ampf im 23orbergrunb, e? blieb „reöolutionär". 

(Seit einigen Satiren finb ton abermals in einer $eriobe ber ^rojperität; 
aber biefe ift länger anbauernb als bie ßon 1871; fie finbet bereits ftärfere 
lüirtlÖf(^aftIicl^e Drganijationen Dor unb fie fätit in eine fd^on länger an= 
bauernbe 3cit politifc^er Stagnation, toeld^e baburd) eine »eitere SSerftärfung 
erfä{)rt. 

2Bir Ijaben alfo eine äljnlid^e Situation toie 1850: poIitifrf)e Steaftion 
unb inbuftrieüer Sluffd^roung. Slber baäioifd^en liegt ein l^albeS 3a^r^unbert 
fapitaliftijd^er ©utmicflung unb proletarifdjer tlaffen!ämpfe, ein 3}knfct)enalter 
ber ©eltung ber ^oalitionSfreitieit. SBenn bie Situation üon 1850 ein tjiJüigeS 
Sluf^ören jeber 2lrbciterbemegung auf bem g^eftlanb ©uropaS bebeutete, fo 
bebeutet hie üon 1899 bIo§, ba^ ber öfonomifc^e ^ampf in ben 25orbergrunb 
tritt, bafe bie arbeitenben DJ?affen jn ber Slnfid^t fommen, fie fönnten burc^ 
gemerffd^aftlidie unb genoffeufctjaftlid^e Drganifation im Moment me^r er= 
rcid^en, als burd^ politifd^e 2::iöätigfeit. 

3n biefer Situation liegt jum J^^eit bie Stärfe beS SBernfteinfd^cn 
23udf)eS. Seine Betonung ber praftifd^en öfonomifd^en Kleinarbeit entfprid^t 
einem t^atfäc^Iid^ oorljanbenen Sebürfnife; fein 3roeifel an ber SBa^rfd^einlid); 
feit großer unb rafd^ eintretenber poIitifd)er SSeränberungen — S^ataftropljen — 
cntfpric^t ben ®rfal)rungen ber legten Sa^re. S)en „ü|3rattifern" aber, bie baS 
Söernfteinfd^e 23ud^ lefcn, finb feine Xl^eorien fel^r gleid^giltig ; fie intereffiren 
nur feine SluSfü^rungen über Slufgaben unb 33ebingungen ber ©egenmart. 

3eboc^ gerabe barin, bafe SernfteinS 23urf) einer befonberen Situation 
entfpri^t, liegt auä} feine Sd^mäd^e. ^enn eS mill nid)t Don ben a^orauSs 
fe^ungen unferer näd)ften g=ortfd)rilte l^anbeln, fonbern Pon ben „SSorauS* 
fe^ungen bcS SoäialiSmuS", nid)t öon ben Slufgaben beS l^eutigen SiageS, 
fonbern üon ben „Slufgaben ber Soäialbemofratie" im Slllgemeinen. 

3llS 1850 bie 2lera ber ^J)3rofperität fam, sogen aJiarg unb ©ngelS 
barauS i^re Sd^lüffe für bie S^aftit ber nädjften Saläre, aber fie toarfen nid^t 
fofort il)re auS bem Stubium ber gefammten fapitaliftifd^en ©ntmidflung ge= 
h)onncnen (Srgebniffe in bie 9tumpelfammer. 2Bäre Söernftein aufgetreten unb 
l^ätte erflärt, unter ber l^eutigen Slero ber Sßrofperität unb ber Sieaftion ift 
auf politifd)em ©ebiet nichts (SrofeeS ju erreid^en, toerfen mir uns, fo lange 
baS bauert, mit üotler Kraft auf bie reformirenbe Kleinarbeit in &mcxt= 



— 166 — 

fd^aften, ©cmeinbeii, ©enoffenfc^aften 2c., \o ^ätte bnö DoÜe S3cad^t»ng unb 
bielfad^e 3ii[tinimung in ben ilreifen unfcrer gartet gefunben. 

5i6er 33erni'tein erflärt ben augenbltdflic^en öfonomifc^en unb politifdjen 
3uftanb für ben 3^ormaIäuftanb bcr ©efeüfd^aft, erflärt We polttifd^e Stagnation 
für ein langjameS, aber fic^ereä jjortfc^reiten auf bem SBege ber S^emofratie 
unb ber ©ojialreform, benft fid) bie fjeutige uner^ijrte 5|?rofperität in§ ©nbloie 
Derlängert unb gelangt fo ju einem Optimismus in ber Sluffaffung be§ (Snt= 
tt)icflung»gang§ Don Btaat unb ©efeHfc^aft , ber üöüig ^aItIo§ ift unb ju- 
fammenbrec^en mufe, fobalb politifd^e Stagnation unb bfonomifi^e ^ßrojperität 
ein ©nbe tjaben. 

2Ba§ S3ernftein al§ @egenfa^ Don trabitioneHer reDoIutionärer Sp^raje 
unb toirflid^er reformirenber ©efinnung erfdf)eint, ift jum Xt)dl nicf)t§ anbere§, 
al§ ber ©egenfa^ smifd^en einer Sluffaffung, bie au§ ber ©efammt^eit ber 
bisherigen ©rfc^einungen unferer ^ßrobuftionSioeife gefd^öpft ift, unb einer, 
bie nur eine i^rer ^^afen in 23etrad^t jie^t. 

®r fpric^t Don einer „auf ^ataftrop^en gugefpifeten Xattit". 2öo er 
eine fold^e in ber beutfc^en ©ogialbemofratie finbet, Derrät^ er nic^t. Xi)aU 
iäiijüd) ift, gerabe burd^ i^rc tl^eoretifd^e S3afiS, ni(i)t§ anpaffungSfä^iger, als 
bie S^aftif ber ©oäialbemofrotte. ®ie ift auf jebe ©Dentualität gerüftet unb 
auf fein beftimmteS S^empo ber ©ntmicflung angeroiefen. Sie red^net mit ber 
^rife toie mit ber $]Srofperität, mit ber ^eaftion tote mit ber DteDoIution, mit 
^ataftrop^en unb mit langfamer, frieblid^er (Sntrotdflung. 3n biefer 2lnpaffungS=: 
fä^igfeit ber Sosialbemofratie liegt großentl^eilS ii^re ßebenSfrnft. Sie l^at feine 
Urfad^e, fie p beeinträd^tigen burc^ Sufpifei^ng i^rer allgemeinen 2;aftif auf 
eine befonbere Situation, nid^t burd^ 3uipi^ung i§rer S^aftif auf ^ataftrop^en, 
aber aud^ nid^t burd^ i^re 3uipiöung auf bie frieblid^e Kleinarbeit für otTe 
3eiten. 3§r frommt ebenjo menig eine 2;aftif, bie Don ßrifen, Kataftrop^en, 
9leDoIutionen grunbfä^Iid^ abfielet, tote eine S^aftif, bie auf bergleic^en fpefulirt. 
Sie nu^t jebe Situation auS unb binbet fid^ nie im SSorauS bie ^änbe. 



b) Selbftänbige ober unfelbftänbige ^olitif? 

hinter bem ©egenfa^ Don überlebter reDoIutionärer iJ5I)rafeoIogie unb 
tl^atfäc^lid^er bemofratifd^=fo3iaIiftifd^er SHeformbemegung fd^eint mir, mie eben 
ermäbnt, ber ©egenfa^ einer allgemeinen, umfaffenben Slnf^auung ber fapita^ 
Iiftiid)en ^IJrobuftionSmeife unb einer, auf augenblidtlic^e ©rfc^einungen bafirten 
unb 2lugenbIicfSbebürfniffen bienenben ju fielen. 

2Iber nic^t biefcr allein, fonbern nod^ ein smeiter, praftifc^ Diel wid)' 
tigerer. Xenn ber erftere mirb Dornefimlid) nur auf bem ÖJebiet ber 5)3 ro? 



— 167 — 

paijanba fic^ gcüenb maci^en, bcr ätüeite aud) in imferem praftifd^en 
öanbeln. 

©§ ift ber ©egenl'aö öon felbftänbtger unb unfelOftänbiger Älaffens 
polttif. 

Soll boö ^Proletariat fic^ al§ eine felbftänbige S?Iaffenpartei organiftren 
ober joü eä mit anberen klaffen änjannnen eine große beniofratifdie ^axki 
bilben? 

liJan folltc glanDen, biei'e ??rage märe fc^on im ^ommnniftifd^en 37?ani5 
feft t^eoretifd), feit SafiaUea Sütftreten für S)entfd)Ianb praftijd) geloft. 2lber 
fie landet mieber oon Steuern auf in einer neuen gornt. ^cnte l^anbelt eg 
fic^ bnbei nid^t me^r um bie Sojialbemofratie al§ $|5ropaganbagefeIIfd^aft, 
fonbern alg politifdjer SlJadjtfaftor crften 9tange§. Unb fie fann faft nir* 
genbö me^r lauten: foüen bie Proletarier bie So^ialbemofratie aufgeben, um 
fid^ ber bürgcrlid^en 2)emofratie an3ufd)IieBen, fonbern nur noc^: fotten mir 
'4?rogramm unb 2;aftif ber Sojialbemofratie berartig geftalten, bau fie aüen 
bemofratifd^en klaffen ober ®(^id)ten geöffnet ift? 

Um klaffen unb Sd^id^ten l^anbelt eS fid^, nid^t um Snbiüibuen. 2)aB 
bcr (gojialbemofratie 3eber millfommen ift, meldjer klaffe immer er entftammcn 
mag, ber bereit ift, ben S?Iaffenfampf be§ ^Proletariats mit5ufämpfen, ift felbft^ 
ocrftänblid^. 2)ie t^xaqe ift bie, ob bie «Sosialbemofratic aucb ben klaffen* 
intereffen nidfitproletarifd^er Maffen bienftbar gemacfit merben foll. 

3^re S^ejabung mirb auf§ §eifeefte gemünfdbt bon ben meiter blirfenben 
Elementen ber bürgerlichen Semofratie, hk in rapibem SSerfatt ift unb nur 
in einer berartigen „3}iauferung" ber ©osialbemofratie, menn aud^ nid^t bem 
9?amen, fo bodE) ber <Baä}e xiad), eine mad^töotte 2luferftebnng ermarten barf. 
Sie mirb aber aud^ gemünfd^t öon nmnd^en Elementen unferer ^Partei, bie 
barin baS fidlere aJiittel fcben, fie rafd^eft grofe unb mcit e^er regierungS* 
fäbig 3U mad^en, aU fonft 3u ermarten märe. S)iefe ©lemente fd^aaren ficb 
um Sernftein, unb in ber Xfjat bietet ibnen fein 23ud) eine SReibe oon Slrgu« 
menten, fo bie Unterfcbä^ung ber proletarifdben ^laffenfolibarität unb beS 
Slaffengegenfa^eS gmifcben Slrbeiter unb Bourgeois; bcr §inmei§ auf bie 
S'cmofratic, bie prinsipicK bie ?Iuf bebung ber Älaffenbcrrfdbaft bebente; bie 
Ü}?abnung, in .triegScrflärungcn an ben iiiberaligmuS Porfid)tig jn fein; bte 
JöcDorsugung bcr fe^igen 2:nftif ber englifcben 2{rbeiter oor ber ber Q^i}axti\ten. 

3cb babe in meiner S?ritif be§ Söernfteinfdben S3ud^e§ im „S5ormärt§" 
mie in ber „^Jeuen 3eit" bereits barauf binfle^ieie"^ ba& feine Stellung 
äum Älaffenfampf eine bunfle. „9?ur eineg gebt au§ fetnctu 2tu§fübrungen 
beroor, ba§ Seftrebcn, bie Älaffenfolibarität ber ^Proletarier untereinanber 
unb ebenfo ben S!Iaffengegenfa^ gmifcben ibnen unb ben Slapitaliften recbt 
gering erfcbeinen 3U laffen" {^Imt 3rit, XIII, 2, S. 70). 



— 1G8 — 

J^cniftetii ftcfit in btcfem t2a^e eine „fdjiuere 5lnflage" (a. a. 0. S. 578). 
3rf) lel)e barin Wog bie .Stonftatirung einer Xi)at\ad)i. 3cf) I)abe bod^ nid^t 
befjanptet, bafj 23ernftein» 2iu§fiil)rungen nicf)t feiner lleberjeugung entlpred)en, 
man fann aber ief)r roo^I bie Ueberjeugung ^aben, ha^ bie Älaffeniolibarität 
be§ 5]ßrületariat§ eine geringe fei unb bod^ ein fefjr efjrenmertl)er Wlann 
bleiben, ©g t)anMt iid) and) nic^t um „fittlid)e ©ntrüftung unb bogmatifdje 
2Ibfan3lung", fonbern um bie Unterfnd^ung ber ^r^ge, ob bie 2:^atfad)en ber 
S3crnfteinfd)en 3Inffaffung entfpred^en ober nld^t. 

©r fagt 3. 23. auf Seite 89: „3d) l}abt bei einer früheren @elegenf)eit 
bie S3emerfung gemad)t, ha% bie moberne ßol^narbeiterfd^aft nid^t bie gleid^= 
geartete, in Sepg auf (Sigentl^um, ^^aniilie 2c.. gleich ungebnnbene 3)Zaffe fei, 
bie ha?> ^ommuniftifd^e DJIanifeft oorauSfie^t, ha^ ft^ gerabe in ben Dor* 
gefd)rittenften g^abrifinbuftrien eine ganse §terarc^ie bifferensirter 2Irbeiter 
finbe, äwifc^en beren (Sruppen nur ein mäf3ige§ @olibarltät§gefü^l befleiße." 

SSo^I erfennt er an, baß e§ jmifc^en ber 2trbeiterariftofratie unb ben 
unteren 5]ßroIetarierfd^lc^ten geioiffe «S^mpat^ien giebt, bie auc^ in ©nglanb 
nid^t fel^Ien. „Stber ämifi^en foldier pDÜtifd)en ober fosialpolitifd^en ®^mpatt)ie 
unb öfonomifd^en @oIibarität ift nod) ein großer Unterfd^ieb, ben ftarfer poli^ 
tifi^er unb öfonomifcfier Srudf neutralifiren mag, ber aber in bem DJiafee, 
alg biefer S)rud fjtnioegfällt, fid^ fdiließlic^ immer mieber in ber einen ober 
anberen SBeife bemerfbar mad^en mirb. @§ ift ein großer Srrt^um, ansu- 
ne^men, ta^ ©nglanb ^ier prinsipiett eine 2tu§na^me mac^t. 3n anbcrer 
^orm jeigt fid) l^eute in g^ranfreii^ biefelbe (Srfd)etnung. Sle^nlid^ in ber 
(2d)iüei3, ben SSereinigten <Btaatm, unb, mie gefagt, bi§ ju einem gemiffen 
@rabe aud^ in S)eutfd^Ianb." 

2)arauf^in ermiberte id^, ha\i ©nglanb aöerbingS eine 2Iu§na]^me madfie, 
kämpfe riöalifirenber (Semerffdiaften untereinanber um beftimmte 3lrbeit§gebiete 
feien eine Gnglanb eigene ©rfdieinung. Sem entgegnet er, ha^ foldfte kämpfe 
in ©nglanb gum großen Xf)eile befeltigt feien unb — ha^ and) S)eutfdf)Ianb 
feine „au» ber mirt^fd^aftlid^en 2)lfferen3irung ermad^fenben ober auf imtl)- 
fd)afllid)en 3ntereffenfonf(iften beru^enben kämpfe üon Slrbeiter gegen 2Irbeiter" 
Qufäumeifen f)at. „2In gen^iffen Crten ftel)en fid^ nod^ gentraliftifc^e @eroerf= 
fd^aften unb Sofalorganifation, in einselnen Snbuftrieämeigen Snbuftrieüerbanb 
unb ^ac^öerein fonfurrirenb gegenüber." 

3)arauf l^abe id^ nur ju bemerfen, bafe ha§> 8(uf^bren ber kämpfe bon 
@emerffd)aft gegen @emerffd)aft in ©nglanb nidfit» gegen mit^ bemiefe, ber 
id) foId)e kämpfe für Shisna^men erflärt l^atte. Uebrigen§ beutet bie jüngfte 
2tu§fd)IieBung ber großen ©eujerffd^aft ber 2.^erelnigien iiJafdiinenbauer öom 
Öemerffc^aftüfongrefe ttiegen Strifebrec^erei gerabe nidit ein Sluffjoren ber 
geioerffd^aftlidjcn 5tiüalitäten in ©nglanb an. 2i3a§ aber bie DJeibereien smifd^en 



- 169 — 

äcntralifirtcn iinb lofnlürganifirten ®emerfid)aftcn, foiüie 3toil'd)en ^Jad^üereincn 
unb 3nbu|'tneDerbänben anbelangt, fo bernf^en fie auf allem anbern, alö auf 
DJkugel an SoIibaritätSgefü^I ober auf 3ntere)fenfonf(iften äiütfc^en ben Sir* 
beltern oerfd^ieöener Snbuftriesiüeige. S)ie Stampfe, auf bie Sernftein Ijier 
anjpielt, entfpringen t^eils au§ 9)^einung§oerirf)icbeu^eiten über bie befte Dv 
gdnifationSform, t^eil§ an^ ^ompetensfoufliften, feine§n)eg§ aber au§ Sntereffen- 
gegenfä^en. DJJan mu^ mtrtlid) fc^on fel^r in JBerlcgcnl^eit um anbere Jöemeife 
fein, menn man biefe (5rirf)ctnnngen al» 2ieleg bafür anfielt, bafe smifcfien 
einseinen öJruppen ber Slrbeiter „nur ein möBigeS ©olibaritätSgefü^I beftef)t". 

Slber, fragt Sernftein, ma§ mirb bd biefer «Solibarttät au§ bem j^iftorifd^en 
0}iateriali»mu§ unb ber Isialeflif? S)a l^aben mir Strbeiter ber üerfd^iebenften 
Sörand^en unb ©intommengftufen. „3ft e§ ntd)t bie näd^ftlicgenbe Folgerung 
be» l^iftorifd^cn SOkterialismu^, bafe fid^ Unterfcfiiebe in SebenSfteüung unb 
Sebensmeife aud^ in ber Senfmeife unb bem gegcnfeitigen SSerI)ältniB ber 
betreffenbcn Sd^icöten jn einanbcr geltenb machen? Unb entfprirf)t eine foIcf)e 
2lnna^me nic^t gerabe ber biafeftifc^en S3ctrad)tung§meife?" 

2Sie bialeftijdE) unb materialiftifd^ S3ernftein plöfelic^ roirb! Stber bafe 
Unter fc^icbe in ber SDenfmeife ber üerfcfiiebenen S(rbeiterfd)id)ten Porfommen, 
Ijabc xd) nie geleugnet; e§ Ijanbelt fid^ jebod^ barum, ob biefe Unterfdiiebe 
berartigc finb, bafe fie bem allen gemeinfamen ©egenfa^ gegen ha^ S^apital 
entgegenmirfen unb fo bie proletarifc^e Solibarität anffieben ober bod^ fd^mä^en. 

(^trüa§> berartigeS, behaupte id^, tritt nur bort ein, mo ^Proletarier eine 
priüitcgirte Stellung einnehmen. 2)a§ ift aber ftete nur eine 2lu§na^nie unb 
nirgenbS eine bauernbe 2tu§na^me. 3)aö Kapital felbft trad^tet, jebeS $ßrioi* 
legium ber öilbung, ber @efd)idlid^fett, ber Crganifation ber Strbeiter gu 
überminben unb ju bred)en, unb früher ober fpäter gelingt eS ibm auä). 
(5ine Sc^ic^t nad^ ber anberen bon jenen Strbeitern, bie fid^ etma§ ^geffere» 5u 
fein bünfen al§ ^Proletarier, mirb l^erabgebrürft auf bie gleid^e «Stufe mit ben 
anbern unb mirb 3um 23emuf3tfein ber Solibarität mit ber ©efammtmaffe ge* 
6rad)t. S)iefer 5]3ro3eB öoüäief)t fid^ Por unferen 2lugen unb bie 3äntereien gmifd^en 
lofalen unb jentralen Organifationen bemeifen nid^t ba^ 3)Jinbefte bagcgen. 

S3ernftein meint, smifc^en politifdier ober fojialpolitifd^er „®i)mpatf)ie 
unb ofonomifcfter ©olibarität ift nod^ ein großer Unterfdjicb, ben ftarfer poli^ 
tifd^er unb öfonomifd)er S)rud neutralifiren mag, ber aber in bem Wla^t, 
al§ biefer 2)rurf l^inmegfällt, fid) fd)liefelid^ immer roieber in ber einen ober 
anberen 2Beife bemerfbar mad)en mirb. (5§ ift ein großer Srrtljum, ansu; 
nehmen, baß ©nglanb f^itx prinzipiell eine ?lu8na^nie mad^t" 48. 90). 

3a, bafe bie proletarifc^e Snfibarität ein (Snbe nimmt, menn politifdf)er 
unb öfonomifd)er 2!rud aufhört, ba§ mill id^ nid)t beftreiten; fie ift ja gerabe 
ein ©rgebniß biefeS 2)rurfe». 3d^ gebe aud) gerne 5U, ba^ bort, mo ftarfer 



— 170 — 

politifrfjcr unb öfonomlfcfjer 3)iucf sufamnienfaüen, ba§ (^efüöl ber Sottbarität 
in ber iHegel nod^ geftcigcrt meiben mirb, aber ber [tarfc öfonomifdjc ^nid 
ber ^apttaliftenflaffe auf ba§ Proletariat, ift ber nid^t eine Sebenlbebingumj 
ber fapitaltftiid)cn 2Iu§beutimg? ©ntfpringt ntrf)t gerabe barau§ ber ^laffen^ 
gegenfaö Sinifc^en beiben? Ob i6) behaupte, SBernftein erfc^eliit ber Stlafien= 
gegcnjag ämifd^en 5J3roIetariat unb Kapital lueniger fd^roff, als er in 2Birf= 
Itc{)feit ber r^-aU, ober ob id^ fage, ber ^rucf ber ^apitaliftenffai'fe erfc^eine 
i^m geringer, ba» fommt mo^I auf ba§ ®Iei^e ^inau§. 

6ng oernjanbt mit biefer 2(nfci^auung ift bie, bie Semofratie fei „prinjipiell 
bie Sluf^ebung ber ^laffcnl^errfd^aft, wenn fte aud^ nod^ nic^t bie faftifc^e 
>2tuf^ebung ber klaffen ift" (8. 126). OJJan fann „3^emofratie mit Slb^ 
föefen^eit Pon ^laffenfjerrfc^aft überfe^en, al§ Seseid^nung eine§ @efellfd)aft§= 
äuftanbeS, mo feiner klaffe ein poIitifdfieS $PriDiIegium gegenüber ber @efammt= 
^eit suftc^t" (@. 122). 

SBir motten abfegen bon ber S^rage, ob man bie 2!emofratie paffenb 
einen „@efe[Ifc^aft§5uftanb" nennen fann, aber fieser ift e§, baB bie 3)efinirung 
ber 3)emofratie aU einer DrganifationSform, in ber feiner klaffe ein politifdieS 
5)3riüi[egium snftel^t, eine fel^i^ einfettige ift. 2)ie 9?ed^t§gleid^^eit ift ein 
G^arafteriftifum, aber nii^t ha§ ß^arafteriftifum ber Semofratie. Sernftein 
tonn ber Ueberfe^ung be§ 2Borte§ 3)emofratie mit $ßoIf§^errfc^aft feinen Ü5es 
fdfimadf abgeminnen, benn bamtt mirb „nur eine ganj äuBerlid^e, rein formale 
2)efinition gegeben, mä^renb faft 2tüe, bie ^eute ba§ SBort Semofratie ge- 
brauchen, barunter me^r mie eine blofee §errfd)aft§form oerfte^en." 

2Jie^r al§ blofee §errfd)aft§form — aber bod^ ^errfd^aft^form. Unb 
ber Segriff ber 58olf§^errfd^aft fdfiließt ben ber Siec^t^gleid^Ijeit in fidb, mäl)renb 
ba§ Umgefe^rte nid^t ber %a\i ift. 8luc^ in bey römifd^en ^aiferjeit finben 
mir 9fied^t§gleid^^eit aller klaffen, feiner ftanb ein poIitifd^eS ^ßriöilegium gu, 
2lffe maren politifd) gleich red^tlofe romifd^e S3ürger. Unb ein anard^iftift^er 
@efellfc^aft§3uftanb bebingt auc^ Slbmefen^eit aller politifd^en ^^rioilegien, 
unb bod^ motten bie Slnard^iften, unb Pon il^rem ©tanbpunft mit dted^t, Pon 
ber 2)emofratie nid^t§ miffen, eben beamegen, meil fie eine ^errfd^aftsforni 
ift. 8ie ift bie ^oi^nt ber §errfc^aft ber OJlajorität. 

S)abei bebeutet aber, mie aud) Sernftein nic^t leugnen fann, bie 2^emo: 
fratie nid^t bie faftifd)e 2(uf^ebung ber klaffen. S8ei gleid^em ©efettfc^aft»* 
pftanb bleiben bie klaffen, i^re ©egenfä^e unb tl^re ofonomifd^en 9}hic^tmittel 
in ber 2^emofratie biefelben mie unter einem poIitifd)en St)ftem ber ^errfc^aft 
ber 3J?inber^eit. Sarum fott olfo bie 2)emofratic im SJ^irinäip gleid^bebeutenb 
fein mit ber Siuf^ebung ber ^laffenl^crrf^aft? Sie bebeutet bie fi'errfc^aft 
jener klaffen, meld)e bie älh^r^eit bilben ober meld)e bie 3}Je^rf)eit öfonomifc^ 
ober inteUeftuett in Slb^ängigfeit oon fi^ galten. 



— 171 — 

Silber ift bie S'cmofratte bic unent&e^rlic^e SSorbebinnung ber ^luf* 
^ebuncj ber Sllaffen^erricfiaft, aber beSioegen, luetl fte bie cinsige politijc^e 
5orni bilbet; in ber boS ^^^roletarlat ßur Älai'fen^errfdjaft fornmen fann, bic 
eg, als untcrfte klaffe, naturgemäB baju beiluden muß, alle £Iaflenuntcr= 
fc^iebe aufsu^eben. Ctjne ^laffenljerrfdjaft beS ^Proletariats feine 2IufI)ebimg 
ber itlaffen. 

iöernftetn aber graut e8 öor biefcr ^laffen^errfcfiaft, er fuc^t ba^er in 
ber S'emofratie ba§ 3}?ittet, baS bie ÄIaffenl)errf($aft „im ^ringip" aufgebt 
unb baburd^ bie beS ^JiroIetariatS überflüilig mac^t. 

6t finbet, bafe ber „©ebanfe ber Unterbrüdfung be§ 3nbibibuum§ burc^ 
bie 3J?ef)rf)eit bem mobernen ^eiDnßtjein unbebiitgt loiberftrebt. 2Ktr finbcn 
^eute bie Unterbriicfung ber OJJinberl^eit burd^ bie 3J?e^r^eit unbemofratifd^. 
3n ber ^rajis ^at fic^ gejeigt, bafe je länger in einem mobernen @taatä= 
mefen bemofratijd^e ©inrid^tungen beftanben, um fo me^r bie 9ld)tung unb Se* 
riicffid^tigung ber 'Stcdik ber ÜJJinber^eiten juna^m unb bie ^arteifämpfe an 
©e^äil'igfeit verlieren" (S. 123, 124). 

2Ö0 biefe „^jSrajiS" ju finben, fagt er un§ nid^t. 8ludf) l^ier, tt)ie gegen^ 
über ber ^Profperität, finben loir, ha^ S3ernftein als allgemeines @efeg ber 
mobernen ©ntmicflung angiebt, luaS eine StugenblicfSerirfieinung ift, unb gtüar 
im üorliegenben ^atte in einem einseinen Sanbe, in (Snglanb. 

~^ort ^errfc^t momentan politifc^e SBinbftiüe. Sie Unterfd^iebe jn^ifd^en 
ben beiben großen SiegierungSparteien gleid^en ficf) immer me^r auS unb ber 
Äampf äujifd^en (Snglanb unb Urlaub l^at in ben legten Sauren an (Sd^ärfe 
oerloren. @S ift allerbingS nod^ nid^t lange ^er, ha% baS „moberne 33emuBt5 
fein" ber ©nglänber ben graufamften DJiiß^anblungen i^rer irifc^en ©egner 
„unbebingt" sujubelte, unb ha^ biefe mit Sold) unb St)namit antworteten. 
Seitbem ©labftone öor ben 3ren fapitulirte, l^at jebod^ biefe 8lrt beS Kampfes 
ein (Snbe genommen. 

2lber baß bie ©nglänber ber Unterbrüdung ber SRinber^eiten ober ber 
Sd^mäd)eren burdfiauS nid^t unbebingt miberftreben, geigen fie in i^rer kolonial* 
politif, in Sübafrifa, im 8uban, in Subien. Unb baS bemofratifdfie Slmerifa? 
9?ie lt)nd)te eS feine Dkger mit größerer SBoIIuft- als jegt, nie mürben ©treifenbe 
leichtfertiger niebergefc^offen als jegt, nie seigteu fid) bie Slmerifaner blut* 
bürftiger unb tt)ranuifd)er gegenüber ben 3Jiinber^elten. S)er ^ricg gegen bic 
Filipinos mirb i^re Sitten ni^t öerbeffern. 

Ober jeigt unS baS bemofratifd)e g^ranfreid^, bafe bic SParteifämpfe an 
©e^äffigfeit üerlieren, baS 3ubiDibuum ^ö^er gefc^ägt tt)irb u«b bie politifc^c 
(Sntmidlung immer milbere formen annimmt? 23on Oefterrei(^ unb Italien 
nic^t 3u reben, bie ja burdf) it)r Söafjlrec^t aud) fc^on einigermaßen in bic 
bemofratifd)en Staaten rangireu. 



— 172 — 

2I6er loosu in bie ^erne fc^meifen? 2öa§ finben mir im 2)eutfd)en Skid^e 
nac^ einem älknicf)cnalter ber ÖJeltung be§ allgemeinen 2öaf)Ired)tSV ^ie 
3ucf)tI)au§üorIage unb eine 6erid)t§praEtg , bie braftifd^ iHuftrirt mirb burd) 
ba& ßijbtauer llrt^eil! 

öernftein lueift ben ©ebanfen einer 2)iftatur be§ Proletariats entriiftet 
gnrüdf. Cb man mit (Elementen nad^ ber 5trt ber prenf3ifd)en Snnfer, ber 
Stumm unb £üf)nemänner, ber 9iorfefeIIer unb 3at) ©oulb, ber pfiercn unb 
nicberen 23anbiten, bk fi^ um ben fransöfifd^en ©eneralftab fammeln, unb 
anberer nad^ einer fd^neibigen ^^olitif Infterner ^patrone auf bem 2Bege Doüfter 
§Id)tung üor il^rer SnbiDibualität fertig toirb, erjd^cint mir etn)a§ fraglid^. Unb 
nid^tS beutet barauf l^in, baß bie ©egenfäbe fid) milbern unb abfc^Ieifen. 3ni 
©egent^eiü 3c^ mitt nid)t barauf fd^mijren, bafe bie Sllaffen^errid^aft be§ 
^Proletariats bie formen einer ßlaffenbiftatur annel)men mufe. 2Iber bafe bie 
bemofratifdien formen bereits genügen, bie ÄlafienJ^errfd^aft be§ Proletariats 
für feine (Smansipation überflüffig p madfien, loirb burc^ bie bisl)erige ^rapiS 
unb i^re meiteren SluSfid^ten feineSmegS bemiefen. 

3J?an ntifeüerftel^c mid^ nid)t. ®S fällt mir nid^t ein, p leugnen, ha^ 
unter fonft gleid)en Umftänben bie 3)emofratie mit i^ren g^reir^eiten unb 
il^rer flaren ©infi^t in bie 3)iad^tDer^äItniffe ber Derfd^iebenen SJJarteien unb 
klaffen am el^eften geeignet ift, überflüffige 33erfd^ärfungen beS SlaffenfampfeS 
fernjul^alten. S)aS l^at bie ©osialbemofratie ftetS anerfannt. 2l6er barum 
l^anbelt eS fid^ f)ier nid^t, fonbern um bie S^rage, ob bie 2)emofratie ber not^^ 
ttienbig auS ber ötonomifdien ©ntroirflung eintretenben 23erid^ärfung ber ^tlaffeus 
gegenfä^e in einer SBeifc entgegenmirfen fann, ha% fte bie Ätalfenl^erric^aft 
beS ^Proletariats überfiüffig mad)t. dagegen fpred^en fotoo^l' Jl^eorie mie 
i^rajiS. 

S)ie ©ntfd^eibung über ha^ ^Problem ber proletarifc^en S^iftatur tonnen 
ttjir tt)of)I gans rufjig ber Bufunft überlaffen. 2lud) ba braud)en wir unS 
nid^t bie iQänbe 3U binben. 8Iber eS l^at infofern für bie ©egenmart eine 
^ebeutung, als üon unferen ©rroartungen über baS Slufpren ber ^Iaffen= 
l^errjd^aft in ber S;emofratie unfer geft^alten an ber felbftänbigen S^Iaffen= 
organifation beS ^Proletariats beftimmt lüirb. 

dloä) mel^r mufe barauf ©influB l^aben unfere Stellung gum Liberalismus. 

SBcrnftein cmpfie{)[t un§, „in ßricgScrüärungen gegen ben ,8iberali§mus' 
ctroaS Tla^ ju galten. @§ ift \a richtig, bie gto^e liberale Jöeroegung ber V}c\i-- 
3cit ift äunäd)ft ber tapitaliftifd)en S3ourgcoific ju ©ute gefommen unb bie %h\X' 
teien, bie f»^ ben Slamcn liberal julegten, waren ober lourben im ^öerlauf reine 
©d)u^garben bc§ Kapitali§mu§. ^"'ifdjen biefcn Parteien unb ber ©o3ialbemo= 
fratie fann natürlich nur @egnerfd)aft ^crrfd)en. ffia§ aber ben Ciberalismul 
ül§ it)eltgefd)i^tlid)e ©croegung anbetrifft, fo ift ber ©osialiämuä nid)t nur ber 
Seitfolge, fonbern axiä) bem geiftigcn ©e^alt nad) fein legitimer (Srbe, rote fid) 



— 173 — 

ba§ übrigen? and) praftifd) bei jeber prinzipiellen i^rage jeigt, ju ber bie ©ojial^ 
bemofratic Stellung ju netjmen ^atte. SßJo irgenb eine tt)irt^fd)aftüd)e 5-orbe= 
rung be§ fojiali|tif(^en Programm? in einer SBeife ober unter Umftänben au§= 
geführt roerben follte, ba^ bie freit)citlid)c ©ntroictiung baburrf) ern|"tt)aft gefätjrbet 
er[(^icn, t^at bie ©ojialbemotratie firf) nie ge[d)eut, bagegen ©teQung ju nehmen. 
S)ie ©icf)erung ber ftaatSbürgerlid^en ^rei^cit i)at i^r ftet§ f)öt)er geftanben, al§ 
bie ®rfüHung irgenb eineä rcirt^f(^aftlid)en '!l3o|"tuIat§. 2)ic 5lu§bilbung unb 
©i(i)erung ber freien ^er|önHd)feit i[t ber Qxved oder fojioliftifd^en SRa&regeln, 
oud) ber jenigen, bie äu^erlic^ firf) al§ QxvawQSma^xeQdn bar[teüen. . . . 2)ie 
(fron3üfifd)e) ^Berfaffung oon 1793 roax ber folgerichtige 2lu§bru(J ber liberalen 
Sbcen ber @pod)e, unb roic roenig fie bem @ojiali§mu§ im Sßege roar ober ift, 
seigt ein flücl)tiger 2)urd)bUcf i^reS :3nl)alt§. 93abeuf unb bie ©leieren fat)en 
benn aud) in it)r einen trefflid)en 3lnfa^punft für bie S8ern)irflirf)ung i^rer fornmu« 
niftifdjen Seftrebungen unb fd)rieben bemgemä^ bie Sßiebertjerftellung ber S^on^ 
ftitution oon 1793 an bie ©pi^e it)rer f^orberungen. SBa§ fid) fpäter al§ poli- 
tifc^er 2iberali§mu§ gab, [inh 2lbfd)toäd)ungen unb Slnpaffungen, wie fie ben 
SBebürfniffen be§ fapitaliftifc^en 93ürgertl)um§ nad) ©turj be§ alten 9tegime§ ent« 
fprod)en ober genügten, gerabe roie bie fogenannte 3Jland)efterle^re nur eine 2lb» 
fd)iDäc^ung unb einfeitige 2)arfteQung ber oon ben Sllaffifern be§ roirt^fdiafts 
li^en fiiberoligmuä niebergelegten ©runbfä^c roar. 2;t)atfäd)lid) giebt e§ 
feinen liberalen ©ebanfen, ber nid)t auc^ jum 3öeengel)alt be§ 
Sozialismus gehörte. Selbft t>a§ ^rinjip ber roirtt)fc]^aftlid)en ©elbftoerants 
li(^!eit, ba§ anfd)einenb fo ganj unb gar mand)efterlid) ift, tann meines ®r; 
ad)ten§ oom SojialiSmuS roeber t^eoretifd) negirt, noc^ unter irgenb benfbaren 
Umftänben au|er 2ßirffamfeit gefegt roerben" (@. 129, 130). 

2)a§ „^rinsip ber mirt^fc^aftlid^en (Selbftöerantiüortlid^feit" in allen 
(S^ren, ebenjo bie „ftaatSbürgerlic^e grei^eit" unb „bie 8lu§bilbung unb 
Sicherung ber freien SjJerfönlic^fett'', aber mit btefen J^rinsipien unb ^Jrei* 
Reiten erfc^eint mir ha^ SBefen be§ SiberaliSmu^ nid^t ganj erfd^Öpft. 2Bir 
l^aben i^n boä) ebenfo njie ben ®03iali§mu§ al§ befttmmte I)lftortfcl^e (Srjrf)ei= 
nung aufäufaffen unb ni(f)t ettoa als jenfetts öon 3eit unb 9iaum fte^enbe 
g^rel^eitSformel. SBcnigftenS ift jener ßiberalt§mu§ , gegen ben bie ^o^iaU 
bemofratic ÄriegScrflärungen Io§IöBt, eine fel^r fonfrete förfd^einung: Ut Übe« 
ralen ^4-^arteien, üon benen Sernftein felbft fagt, bafe fie „reine Sd^n^garben 
be§ Kapitalismus" finb. 2Iber aud^ ber SiberaliSmug in feiner reinften 
©eftalt, ba§ Sbeal ber Wltfjv^aijl ber 2)enfer ber SlufflärungSp^tlofop^te, ift 
in feinem foäialen 3nl^alt nit^tg meniger alS fosialiftifc^, meber btreft nod^ 
au(f) nur inbireft, in feinen Äonfequensen. 8lnber§ fte^t eg fretlid^ mit bem 
polttifd^cn 3n^alt beS ßiberaliSmuS, ber ©emofratie. 2)ie mufe ber ©osia» 
Ii§mu§ felbftberftänblic^ accepttren, aber feit mann mac^t bie ©ogialbemofratie 
in triegaerflärungen an bie bemofratifc^en 3been? 2)er gottgen Slrgumens 
tation SernfteinS liegt ^ier ba§ 3ui«ni"'enmerfen bon 5)emofratte unb öfono* 
mif^em SiberaligmuS ju ©runbe, mie feine Berufung auf bie ftonftttution 
öon 1793 unb 33abeuf flar bemeift. 



— 174 — 

^er öfonomifcfje ©efialt be§ £tl)eralü5mu§ enliprlcf)t ben Sebürfniffen 
ber entmicfelten SBaareiiprobiiftion. S)qö ßJrunbrec^t, bas er forbert, i[t ba§ 
öollc, unelngefdiränfte ^ed^t be§ 5Prit)atcigentI)uin§, nirfit I)Id§ an Äon- 
funitionSs, fonbcru md} an ^rübuftion§mitteIn; ble (Srunbfrei^cit, bie er 
forbert, ift bie ^rei^eit, gu probusiren imb 3U Derfaufen, ba§ laissez faire, 
laissez passer — iüeld)e§ ^ßrinsip nid^t auf „einer ^tbid^mädjung unb eln= 
jeitigen ©arftellung ber pon ben ^laffifern be§ mirt^id^aftli^en SiberaliSnuiS 
niebergelegten ©runbfä^e" berul^t, fonbern bereits Don ben erften berjelben, 
ben $Jif)i)[iDfraten, formulirt lunrbe. 

8lud^ bie SSerfaffung Pon 1793, obttjol^l fte ber 6d^recfen§f)errjd^aft ber 
untcrften 2>oIf»ma[fen entfprang, erfannte biefe jnjei (Srunbsüge bes Sibera= 
Ii§mu§ an. Sie erflärte: „2)a§ (Sigent^umSrec^t ift ba§ jebem «Staatsbürger 
gufte^enbe S^ied^t, narf) belieben (ä son gre) über feine (^üter, fein 6-in; 
fomnien, bie 3^rüd^te feiner 2trbeit unb feines ?JIei^e§ 3U Perfügen. . . . ^eine 
2trt ber 2trbett, ber Sobenfultur, be§ öanbelS fann ben (Staatsbürgern Per; 
fagt werben." 2InberS l^atte ber SSerfaffungSenttourf gelautet, ben SiobeSpierrc 
ben Sdfobinern Porgelegt l^atte. ®a l^ieß eS: „2)aS ©igent^umSred^t ift baS 
^tä)t jebeS Staatsbürgers, über jenen 2;^eil ber @üter gu Perfügen, ben 
baS @efe| il^m ge in abriet ft et. 2)aS ©igentfjumSred^t ift, mie jebeS anbcre 
9ted^t, befc^ränft burd^ bie SSerpftid^tung, bie die^tt Slnberer gu ad^ten. öS 
barf Weber hk Sidfier^eit, nod^ bie grei^eit, norf) bie ©jiftens, nod^ baS 
©igent^um ber SJiitnienfd^en bebro^en. 3eber ^efig, jeber ©rwerb, ber biefen 
(Srunbfag perlest, ift unerlaubt (illicite) unb unmoralif^." 

So ber geruiB nid^t foäialiftifd^e DtobeSpierre. 

Unb 23abeuf foü geglaubt l^aben, in ben i)fDnDmifd^en ©runbfä^en ber 
SScrfaffung Pon 1793 treffliche Slnfa^punfte gur ©infü^rung ber ©ütergemein- 
fd^aft äu finben? 

S)aPon mar gar feine Otebe. 

Slber bie Äonftitution Pon 1793 entl^telt nid^t nur bie 2tnerfennung beS 
^riPateigent^umS unb beS laissez faire, [it enthielt aud^ eine bemofratifdje 
Drganifation beS Staates, bie in ber SSerfaffung Pon 1795 toieber befeitigt 
mürbe. Sie entl^ielt Por 2IIIem baS allgemeine, gletrfie unb btrefte 2BaI)Ired^t, 
an beffen Stelle bie legtcre 23erfaffung bie 3enfuSiüa^I unb inbirefte SBa^Ien feßte. 
Unb beS^alb Perlangte Babeuf bie ©rfe^ung ber S3erfaffung üon 1795 bur(| 
bie Pon 1793. ©r perlangte i^re Sßieber^erfteHung, meil fie, mie eS in einem 
feiner ^piafate fieißt, „allen 23ürgern baS unPeräuBerlid^e 9ted^t fid)crte, über 
bie ©efege absuftimmen, bie politifd^en d\td)k auszuüben, fid^ gu perfammeln, 
3U forbern, roaS fie für notfimenbig fjalten, fid^ ju unterrid)ten, nidjt ."öungerS 
äu fterben — 9kd)te, meldte ber gegenrepolutionäre 5Jlft Pon 1795 burd)^ 
gängig unb offenfunbig Perlest Ijat" (sitirt Pon &. S^epiüe in feinem „©racc^uS 



— 175 — 

Söabeuf", bcutfd^ üon Jöernftein, <2. 24). 3ii berfclbcn Sdnift jaGt S)eulüe 
lüeiter (3. 2G): „SBeit enlfcrnt, not^menbiger Seife jum Kommunismus ju 
führen, lote ber p^autafieüoüe ©eic^id^tfdjreiber $. ü. Si)bel befiauptet, erflärte 
bie Konftitution üon 1X93 boS ©igent^um für ein abf oluteS Ofed^t, profla« 
mirte fie bie üotte Unabpngigfeit für 3nbuftrie unb öanbel. 2Benn Kommu= 
nifteu \m 23abeuf üor 5inem i^re (5-iufii^rung uerlangteu, fo be«l)alb, weil 
[ie smar ben öJemeinfd^aftlirfifcitäsuftanb, nad) bem fie ftrebten, nid^t oug ben 
2lugen uerloren, aber ber Ueberjcugung lunren, bafe bie Sieüolution nur bis 
äum 9. 2;{)crmibor (1794) if)ren löaljr^aften 2Öeg genommen l^abe unb bafs 
fte fie bal^er, um i^r baS ju geben, ma§ fie für ii)ren natürlid^en Slbid^Iufe 
Ijklttn, an bem ^^unfte mieber auf nehmen mußten, wo fie an jenem S^age 
angelangt war." 

33abcuf unb bie ©leid^en forberten alfo bie SBerfaffung bon 1793 hjegen 
i^reS bemofratifc^en SnlialtS, tro^, nid^t megen i^reS öfonomifc^en Sibera* 
liSmuS. ®id^ auf Söabeuf unb biefc 33erfaffung berufen sum S3eioei§ bafür, 
ha^ ber SiberaliSmuS bem ©oäialiSmuS nid^t im Söege fte^t, ha^, loie Berns 
ftetn [vii einmal auSbrüdCt, ber SiberaliSmuS ein „©efeüfd^aftSprinäip auSbrüdft, 
beffen SJoUcnbung ber SosialiSmuS fein wirb" (®. 132), l^ei^t bod^ fid^ bie 
2^{)atfad^en ber (Sefd^id^te gar 3U bequem äured^tlegen. 

Siel fc^led^ter als 23abeuf unb bie „(Sleid^en" fommen bie ß^artiften bei 
33ernftein weg unb boc^ waren fie gegen jene bie reinen SSaifenfnaben : l^ier 
ber 23erfud^, burd) eine 2Serfd)Wbrung in ben Kommunismus l^ineinsufpringen, 
bort bie gorberung beS allgemeinen 2Ba^lrec^tS unb beS S^I^nftunbentagS. 
S^ro^bem finben fie ntd^t ben S3etfall 23ernfteinS, benn fie wollten il^rc 3icle 
erreid^en unabhängig Dom, ja im ©egenfa^ 5um „rabifalen öürgert^um". 

®r bemerft, je mel^r bie Soäialbemofratie fid^ entfd)liefet, baS fd^einen 
äu wollen, was fie ift — eine bemofratifd^^fosialiftifd^e D^eformpartei — , um 
fo meljr werben aud) tf)re SluSfid^ten wad^fen, politifc^e 9ieformen burd^sufe^cn. 
„SDie gurciöt ift gewiß ein großer gaftor in ber ^^olitif, aber man täufd)t 
fic^, wenn man glaubt, bafe (Erregung oon g^urd^t alleS oermag. Wvi)t als 
bie 6f)artiftenbewegung fid) am reoolutionärften geberbete, erlangten bie eng= 
lifd^en 2lrbeiter baS Stimmred^t, fonbern als bie reüolutionären ©d^lagworte 
uerljallt waren unb fie fid^ mit bem rabifalen 23ürgert^um für bie ®rfämpfung 
bon 9teformcn berbünbeten. Unb wer mir entgegenhält, ba^ 2le^nlid)eS in 
2)eutfd)lanb unmöglid) fei, ben erfud^e iä}, nad^sulefen. Wie nod^ bor fünf= 
äe^n unb gwansig Sauren bie liberale ^Jircffe über ©ewerffc^aftsfämpfe unb 
Strbeitergejefegebung fd^rieb unb bie Vertreter biefer gJarteien ■ im Sieid^Stag 
fprac^en unb ftimmten, wo barauf bejüglidie fragen äu entfc^eiben waren. 
®r wirb bann bielleic^t imthtii, ha^ bie politifd)e 9^eaftion burd^auS nid^t bie 
beseic^nenbfte (Srjdieinung im bürgerlichen S^eutfc^lanb ift" (8. 167). 



— 176 — 

(5-§ ift xidjÜQ, bic ß^artiften erlangten nic^t ba§ Sttmnirerf)t, aber fie 
erlangten etloaS 2Inberc§: ben 3e^n|'tunbcntag. -?er ift anc^ nic^t ju öer^ 
achten. 2BiII aber 23ern[tein bel^aupten, [ie erf)iclten ba§ allgemeine @ttnun= 
reddt nid^t, weil fte fid& „rcDolutionär geberbeten"? SIber um biejelbe 3ett/ 
als bie 9kcf)foIger ber G^artiftcn ba§ «Stimmrecht erhielten, befamen eS and) 
bie beutjc^en unb fransöfifd^en 2(rbeiter, unb in n^eit ausgebe^nterem ÜJaBe 
als bie engliid)en, obmobi fie fic^ fe^r „reüolutionär geberbeten" unb beni 
liberalen Sürgertbum burd^auS nic^t entgegenfamen. 

©erabe bie ©nglänber finb am menigften bie Seute, fi^ burd) bloße 
„(Seberben" beeinfluffen 3u laffen. @d^on gar nid)t fonnte bie englifd)e 
S3ourgeoifie in ben 3citen ber gi'ei^'inbelSagitation burc^ hk ®pracf)e unb 
Slgitation ber ß^artiften abgcftofjen werben, ba ibre eigene Spradie unb 2fgi= 
tation an „reüolutionären QJeberben" fid) fü^n mit jener meffen fonnte. 2Ba§ 
bie 33ourgeoi§ gegen hit ©^artiftcn erbitterte, »ar ber Umftanb, ha^ fie felb= 
ftänbig unb im ©egenfa^ 3U ben greibänblern agitirten unb ficb organifirten. 
2)a» Dersieben fie ibnen ebenfo roenig, al§ bie preußifc^en g^ortfi^rittler baS 
gleid^e S5erbred)en Saffaüe üeraieben, trofebem biefer fic^ gerabe nid)t „reüo* 
lutionär geberbete". 

<Sc^on au§ ber eigenartigen ©egenüberftellung jttieier 3Jiomente, bie gar 
feinen not^roenbigen (Segenfag bilben — reüolutionäre ©eberben unb 23iinbniB 
mit bem rabifalen S3ürgert^um — erbettt beutlid^, ha^ e§ SSernftein bei ber 
Sefämpfung ber erfteren bauptfäd)Itci^ um bie ©rmöglid^ung be§ legieren su 
tbun ift. S)ie§ Sünbniß ift aber in sroei O^ormen möglid^: als seitmeifeS 
3ufammengeben beS felbftänbig in einer befonberen '^actti organifirten ^roIc= 
tariatS mit bürgerlid^en 5|^arteien ju beftimmten 3roecfen — eine Saftif, bie 
fd)on bag „^ommuniftifdbe 2}lanifeft" für unter Umftänben notbttjenbig erflärt 
l^at — unb ©rmeiterung ber proletarifcben ©emofratie in eine grofse, alle 
bemofratif^en (Elemente umfaffenbe SSoIfSpartei, »ie fie in ©nglanb nad) bem 
©inf^Iafen be§ GbartiSmuS ficb bilöete, im @egenfa§ jur fontinentalen QnU 
midlung, unb mie fie jüngft auc^ Don ber reformerifc^en 9iid)tung unferer 
^Partei anfängt geforbert gu merben. 

2Sa§ ipx'idjt für biefe ©rmeiterung? 2)ie (Srroartung, bafe eine fold^e 
grofee bemofratifcbe ^Partei meit eber bie äHajorität erlangen tann, al§ ha^ 
Proletariat für fid) allein; ha^ fie burc^ ben Söersic^t auf bie „^i^eßlegenbe" 
unb fonftige reöolutionäre ©eberben eber regierungSfäbig wirb, baß alfo ha^ 
i)SroIetariat el^er in Staub gefeöt mirb, 3roar nicbt bie 2}k(^t, aber 3}iad^t 
äu erlangen. SBobt fann baS ^Proletariat auf biefem SBege nic^t alle feine 
gorberungen burd)fefeen, eS muß ftci^ befc^eiben unb auf bie SoIfSgenoffen 
9türfficbt nebmen, aber ber ®paö in ber öanb ift befanntlid^ beffer als bie 
Xaube auf bem 'Zadjt, unb feine DJJapme ift fc^Iee^ter al§ bie: 9IIIe§ ober 



— 177 — 

nic^t§. Senn toir unfere ^Partei iitc^t au8 einer ^Partei ber Sol^nnröeitcr in 
eine bcr 3>oIf^3inn|[e inmuanbcln, berurtfjcileu \m unS auf mmbfefjbarc 3ctt 
5ur ;3inpüien3, 511 üöUig inifnicf)tbarer Cppofitiou. 

:?ie8 bic SIrgumentation bcr «Sojialreformer. @{e öergcffen, bafe bic 
8o5iaIbcniofratic eine nrnfaflenbc pofitiüe 2;i)ntigfeit übt, auc^ menn fie feine 
aJNnti'terpoften 5U ücrgeben ^at. SBo^I Dennag bie ^^-uvdjt nid^t aüe§, unb icf) 
glaube, bie bireftc, pfiiiriftä^e 5"rcl)t por ber Sosialbemofratie Ijat noc^ nid}t 
Piel bewirft. Unb tro^bem fe^en mir, bafe unfere ganse innere ^oMt fd^on feit 
3a^ren ficf) um bie Sosinlbemofratie brer)t. 2)a§ enti'pringt nid)t ber «^urd^t, 
unfere ü^'artei fönnte, wenn man fie nid)t bei guter Saune erhält, eines frfiönen 
XageS aüeS fürs unb flein fc^Iagen, fonbern ber fjurc^t, bie ©oäialbemofratie 
fömite eine» fd^önen 2^age§ bie gefammten 2Ir6eitermaffen um fid^ fdfiaaren. 

2)a§ 2öacf)§tl)nm ber 3a^I unb Äraft be§ gjroletariatg unb ha§> 2Bad)§s 
t^um beS ©influffeS ber ©osialbemofratie auf biefe§ ^Proletariat — bie ??otl^= 
roenbigfeit für bie anberen ^Parteien, mit unferer ^l^artei in ^onfurrenj gu 
treten, um biefen ftetS bebeutenber roerbenben 3}Jad)tfaftor md)t Pi)üig ibren 
Rauben entfommen 3U laffen, ba§ finb bie g^aftoren, welche bie bürgerlid^* 
bemofratifd)en 5J5arteien pr «Soäialreformerei siuingen, njeld^e in ber liberalen 
i^Preffe jenen Umfc^tüuug ^erporgerufen b^ben, ber S3ernftetn fo bejetd^nenb 
crfc^eint für ben guten SBiUen beg beutfd^en 23urgertbum§. 

2tuf biefe 2Beifc toirft bie ©osialbemofratie, lange bepor fie im ©tanbe 
ift, felbft 3ur 2J?ad^t ju gelangen, burd^ Umbilbung ber bürgerlicb^bemofratifc^en 
^Parteien, bic menigftenS einen X^dl ber Jorberungen unferer ^Partei ju ben 
ibren machen muffen, fott ibnen bie Slrbeiterf loffe , bie ftärfftc klaffe ber 
Dilation, nid)t PoüenbS entfd^Uipfen. 

SBenn alfo bie 8o5iaIbemofratie bie reine 5!Iaffenpartet beS fämpfenben 
^Proletariats bleibt, fo Per3id)tet fie hamit burdiauS nidbt auf |ebe pofitipc 
Ibötigfeit. SKoIItc ftc bagcgcn ibr Programm unb ibrc J^aftif fo einrid^ten, 
baß fie fäbig mirb, and) anbere klaffen in fidb aufsunebmen unb bereu klaffen* 
fämpfe äu fübren, fo mürbe fie baburcb felbft ibre SIngriffSfraft Iäf)men unb 
mit ibrer ©inbeitlid^feit audb ibrc (Sin^eit preisgeben. 

2^a§ Opfer mürbe ibr faum etmaS nü^en — aud^ als blofee bemo* 
fratifd^e ^Partei bliebe fie eine ^Partei, in ber ba§ Proletariat ben 2lu§fcbrag 
giebt; proletarifd^er ^übrunQ untermerfen ficb aber bie anberen klaffen nid^t. 
6inc bemofratifcbe Sammelpartei ift nur mögtid^ unter bürgerlid^er ^übrung. 
3ft eine attgemeine 2;emofratie unter fol^er ^iibmng nid^t mebr möglieb — 
unb fie ift überall im 3erffittcn — - bann ift fie mit bem ^Proletariat al8 
fnbrenber klaffe erft redbt unmöglii^. 

2Beld)e ftlaffen aber fämen für bie J'emofratie neben bem ^Proletariat 
in Setrad^t'^ ^tleinbürger, Sauern, bie 3ntclligen3. bereits tjcute ift feinem 

flautäfg, Segen SBeinflein. 12 



— 178 — 

2}tltglieb biefer Stlaifen bcr föiutritt in unsere ^Partei Derinefirt, icenn er ficf) 
Qlä SProIctorier tül)lt, ben proletarifd^en Älaffenfampf mitfämpfen lüiü. 2Bie 
lüoUen aber ^Kleinbürger unb itleinbauern, bic anj jenern proletarifd^en ©tanb- 
punft nit^t fielen, i^rc ßage üerbcffern? S3or Slllem bnburc^, ha% fie au§ 
ffcincn 2Iu§beutcrn grofee 2Iu§beuter loerbcn, ßapitaliften, ©rofebauern, unb 
baburd^, baß [\t in ber Slu»beutung i^rer Strbeitsfräfte feine Sc^rnnfen finben. 
3e fleiner ber 8{u§beuter, befto empfinblid^er trifft i^n jebe 9?eform. 2)a§ 
^Proletariat fann fid) mit biefen (Elementen seitroeife sur (Srreid^ung beftimmter 
politifd^er 3^^^^ ^^^ Seriualtungsformen berbinben, nie aber bauernb mit i^nen 
in einer ßrganifation äufammenmirfen. 

Unb bie Sntelligenä? @ett)i6, bic l^at gum größten S:^cile fein Sntereffe 
an ber 2(u§beutung ber So^narbeit, fie geijört sum Steile felbft su ben 2lu§s 
gebeuteten. Slber ]d}\vü6) an S^^K ift fie noä) fdjraäd^er an Äraft. Sie 
bilbet bic am »cnigftcn ju einem energifd^en Älaffenfampf geeignete 2SoIf§* 
fd^i^t, unb fo fel^r fie auä) im ^erjen baS fapitaliftifc^e 9?eginie f)affen mag, 
bleibt fie i[}m borf) untert^änig. ©emiß, bie «Sosialbemofratie bebarf ber 
Snteüigenäen, sa^lreid^er Snteüigensen, aber fie fann bfo§ jene in i^ren D^ci^en 
njiflfommen fieifeen, hit entfcf)Ioffen finb, aEc Srüdfen l^inter fid^ abjubred^en 
unb riicffid^t§Io§ ben ^ampf gegen bic bürgerlid^e ©efeUfc^aft aufäune^mcn. 
23er ha^ nic^t fann ober toiü, ber bleibe ber proletarifd^en ^eroegung fern. 
©d^Iiefelid^ mufe entmcbcr fte i^n cnttäufd^en ober er fie üerrat^en. 

©crabe bie Sntelligeng aber ift e§, beren 9?ei^en bic Icbl^afteften ^c* 
ftrebungen nac^ ©rtoeiterung ber Sosialbemofratie au§ einer ^laffenpartei in 
eine SSoIfepartei entfpringen. 23auern unb Kleinbürger beßeigen fein fe^r 
großes Sebürfnife barnac^. 

2Bie Sernftein fid) gu biejer grage ftellt, ift au§ feiner ©c^rift nid^t 
flar erfid^tlid^. 6r fprid^t fic^ nid^t beftimmt barüber au§, too^I aber finb 
feine Slrgumcnte in bcr ^Jragc bcr 2;aftif berartige, bafe fie 5U ©unften bcr 
llmnjanblung unferer spartet in eine 23oIf§partei benu^t werben fönnen unb 
aud^ benufet toerben. Unb barum toax eS notJ^loenbig, fie gu erroä^nen unb 
gu geigen, toic ttjcnig fie ha^ bemcifcn, toaS fte angeblid^ bcmeifen fotten. 

2Bir muffen ^ier nod^mals auf ben fd^on oben ermähnten SIrtifel $8erns 
ftein§ äurüdffommen, ber wä^renb be§ Srudfe» biefer $8ogen im „S^orroärtS" 
crfrf)ien unb feine ©teltung äum t|eoretifd^en St^eile be§ ©rfurter ^Programms 
bcl^anbeltc. 

©r ift unter 2lnberem gegen jenen $]5affu8 be§ ©rfurter Programms, 
ber erflärt, bie Umn^anblung ber ©efellfd^aft fönne nur ba^ SBerf ber ?(rbciters 
flaffc fein, ©r mod^tc fagen: muß in erftcr ßinic ba8 Sßcrf bcr ^Irbeitcr* 
flaffe fein. 2)a§ befagt entmeber basfclbe ober e§ brücft einen anbercn ©e* 
banfen fel^r üerfd^roommen au§. 2Sir l^aben fc^on barauf l^ingeroiefen, ba& 



— 179 — 

e§ [vi) ^ier um ben Äampf üoa klaffen, nid^t öon Snbiötbuen l^anbelt. 
Sin bem 6mnn3ipation3fampf bcS ^Proletariats fönnen Snbtölbiien ber Der; 
jd)iebenftcn ^tiaffcn t^eilne^men. 2)a§ ©rfurter ^Programm l^inbcrt 9?temanb 
baran. Slber bie %iaQt ift bie, 06 ber ©mansipationSfampf beg $)3roIetariatS 
ein ^anipf für nief)t prolctarif^e Älaffenintereffen fein fann. 2)iefe %vaQt 
wirb bur^ ha^ 5'rfurter ^Programm entfc^iebcn Perneint, burd^ bie JBern« 
ftcinfctie S'^fÜmfl unentid)ieben gelaffen. Seboc^ fprid^t bie le^tere bafür, bafe 
SJernftein ben Söoben fc^affen tüill für bie Unitoanblung ber ^oäialbemofratie in 
eine '^axtti ber beniofratifd^en Sammlung, ha^ fie nid^t ben 3Jlutl^ l^aben foH, ju 
td)einen, maS fie ift, foubern ben OJhit^ etma§ gang 2Inbere§ 3U werben, al2 
fie bisher mar, ha^ fie brechen joU mit bem (Srunbfa^ ber internationale, 
„bie ©mansipation ber SIrbeiterflaffe nmfe burd^ bie Strbeiterflaffe felbft 
erobert werben". 

3e nadf) bem (^fjaxatkx ber «Sosialbemofratie, ob proletarifd^e, ob SSoIfS« 
Partei, muffen fi^ aber il^re (Snbsiele anberg geftalten. 

(Sine jebe politifc^e ^avk'i mu6 fid^ bie 2Iufga6e ftellen, bie politifd^c 
ÜJ^ad^t äu erobern, um i^ren Stnfd^auungen entfpred^enb ben Staat gu geftalten 
unb bie ©taatSgemalt auf bie ©efeüfd^aft toirfen gu laffen. ©ine jebe lebeng* 
fräftige 5|Jartei mufe aber aurf) barauf gefaxt fein, bafe i^r bie ©taatSgemalt 
jufällt, fie mu& baf)er jeberseit roiffen, meldfien 3ttJerfen fie biefe ©emalt 
bienftbar machen miß. Sie mufe auf biefe grage ftetS Slntmort geben fönnen, 
miß fie propaganbiftijdie Äraft entfalten, ©ine ^Partei, bie öon born^erein 
crtlärte, fie fönne nur in ber Dppofition ftd^ erfpriefelid^ betl^ätigen, fie ftrebc 
nur nad^ OJiadjt, nid^t aber nad^ ber Wlaä)t, mürbe fid^ felbft lal^mlegen 
unb alles Vertrauen ber SSoIfSmaffe berliercn. 

3n biefem ©inne mufe alfo jebe §|?artei ein „©nbsiel" ^aben, nid^t 
ölS Slbfc^Iuß ber fosialen ©ntmidflung: biefe t)at fein ©nbe unb fein ©nbäiel, 
fonbern al§ ©nbsmedf i^reS praftifdfien SöirfenS. 

©S ift flar, baB eine SSoIfSpartei, in ber bie ^laffenintereffcn ber 
S3auernfc^aft unb be§ ^leinbürgert^umS mafegebenben ©inf(u& l^aben, ftetS, 
unb menn fie nod^ fo arbeiterfreunblii^ ift, auf bem 23oben ber gegebenen 
<5Jefeüfrf)aft§orbnung, be? 5]8riDateigent]^umg an ben 5][Jrobuftion2mitteIn, ber 
g^rei^eit ber 5ßriüatprobuftion ftellen bleiben mufe. Sie fann über bie ^onfti* 
tution üon 1793, über ha§> Sl^ringip be§ fiiberaliSmuS, nid^t l^inauS, fie fann, 
unb mag fie fid^ nod^ fo rabiat geberben, nie etmaS 2(nbere3 fein, als eine 
bemo!ratifd}-fo3iaIiftifc^e Sieformpartei, mobei baS SBort fo^ialiftifd^ ntd^tS ift 
als ©rf)all unb 9tau(^, ©rinnerung an bie fc^öne 3eit einer füfeen 3ugenb* 
cfelei ober ber bämmernbe JEraum irgenb eines 5|5arabiefeS, beffen kommen 
nad^ fünf^unbert Sauren gu münfd^en 3ebem freifte^t; eS ift aber in biefem 
Sufanmtenljang nid^tS, maS irgenbmie praftifd^ Perpfltd^tet. 



— 180 — 

SlnbcrS mufe [\ä) ba§ ©iibsicl einer rein proletorifc^en iJJartei geftalten. 
35a8 51?roIetarlat i)at fein Sntereffe an ber 2lufied^terl)a(timg be§ 5]3riDat= 
cigentljumS an ben S|3robufttongmitteIn. @eI6[t meim e^ noc^ fo frieblid^ uub 
geleölid^ 5ur 3}iac^t fommt unb nod^ fo eifrig Don bem 2>range bereit \\t, 
nichts äu überftürjen unb ja nid^t Dom SSege ber ^organifc^en ©ntnjtcflung" 
absiiroeic^en, unb lüenn c§ noc^ fo ffeptijdf) fid) Derf)nlten foüte gegenüber ben 
foäialiftifc^en „Utopien", fo roirb e§ boc^ bei ber SBertretung feiner Sntereffen 
auf bie (Srl^altung beS 5)3riDateigent^um§ an ben ^ßrobuftionSmitteln unb auf 
bie ©rl^altung ber 5)3riDatprobuftion feinen SBert^ legen. 

Sroeiertei muß bagegen ein proIetarifct)e§ Otegime überall anftreben: 
©inmal bk Sluf^ebung be§ priDaten ^l}axatttx§> ber großen fapita* 
liftifd^en ü)lonopoIe unb bann bie S3efeitigung ber Slrbeitglofigfeit, 
bie Sluf^ebung ber inbuftriellen Oieferoearmee. 

Xamit aber trifft e§ bie fnpitnliftifd^e 5)^robuftion§n)cife in8 ^erj. 
D^ne monopoliftifd^en Unterne^nierDerbanb unb o^ne 2lrbeit§Iofe, bie bereit 
finb, bie ©teilen ©treifenber einsune^men, wirb hk Stellung be» organifirten 
SProIetariatg gegenüber ben ^apitaliften übermäd^tig. SSenn biefe ^eute fc^on 
über ben 2;errori§mu3 bc§ ^?roIetariat§ flogen, fo tft ha§ eine alberne 5ieben§art. 
2)agegen mufe i^m bie 2)iftatur in ber g^abrif notl^roenbiger Söeife sufallen, 
tijcnn e§ einmal bie ^errfd^aft im Staate erlangt l^at. S)ie Sage ber ^apita« 
liften, hk mä) ber 25erftaat(ic()ung ber Kartelle unb 2::ruft§ noc^ bleiben, 
mu6 bann eine unerträgliche »erben; fie fiaben nur noc^ ba§ Stififo i^rc0 
S3etrieb§ p tragen, o^ne länger feine Ferren gu fein. SSiel me^r nod^ als 
^eute bie SIrbeiter njerben bann bie ^apitaliften nac^ einer Dort^eil^aften 
25ergefettfd^aftlic^ung i^rer betriebe ftreben muffen, fie toerbcn toeit mc^r 
^raft unb SnteUigenj auf eine möglid^ft rafd^e unb fd^mer^tofe ßöfung biefeS 
$ßrobIem§ aufroenben, al§ ^eute 5ur 23efämpfung ber proletartfd^en S3eroegung. 
©er Uebergang 5U fosialiftifc^er $]Srobuftion toürbe fic^ bem fiegreic^en ^Proletariat 
felbft bann aufbrängen, wenn e§ fie nid^t öon porn^erein anftrebte, fonbern 
fid^ einf ad^ bon ber ßogif feiner Älaffenintereffen treiben ließe. 

2}?it anberen Söorten: fapitaliftifd^e ^ßrobuftion unb politifd^e ^errfd^aft 
bcS ^I^roIetariatS ftnb unDereinbar miteinanber. 2J?ef)r gu fagen tft freilid^ 
nid^t möglid^. 2Bir toiffen Weber ttiann nod^ wie biefe iperrf^aft fommeit 
mirb, ob in einem großen Sturm ober in mehreren ^ataftrop^en ober iit 
allmäliger grabmeifer 23erroirflid()ung; toir toiffen auc^ nid^t, wie bie ©efel!« 
f^aft unb ba§ 5)?roIctariat äu Jöcginn feiner §errfdöaft ausfegen werben, 
ba f\ä) beibe gaftoren ununterbroctjen änbcrn; wie Diele $ßorau§feöungen beS 
SoäialiSmuS, bie ^eute noc^ fehlen, bi§ baf)in fic^ eingeftcttt ^aben, wie f(^wer 
ober leicht baburd^ bie Hufgaben bcS proletarifrfien DiegimeS gemacht werben. 
SSir fimnen nur bie 9lotI)Wenbigfcit erfennen, mit ber ha^ fiegreic^c ^Proletariat 



— 181 — 

getrieben tüerben wirb, an Stefle bcr fapitaliftifd^en eine fosialiftifc^e fßrobuftion 
3U fe^en. 

Drgnnifirt fid^ ba§ ^Proletariat al§ ielbftiinbige politifd^e S^artci, bie 
betüu^t ben iilaffenfampf fämpft, bann mufe bie 2Iuföe6ung be§ $]Sriuateigens 
t^umS an ben fapitaliftifd^en ^probuftionSmitteln unb bie Sluf^ebung ber fapi^ 
taliftifd^eu ^Prioatprobuftion i^r 3iel toerbcn, fie mu& ben @D5iaIi§mu§ ntd^t al8 
2?oIIenbung, fonbern al§ Uebern)inbung be§ SiberaIiSinu§ gu i^rem ^Panier mad)en, 
fie fann ni(^t eine '^axki fein, bie fid^ auf beinofratifd^ = fo3iaIiftifc^e 9tes 
formen befd^räntt, fie mufe eine Jßartet ber foäialen DteDoIution werben. 

©3 l^anbelt fid) ^ier natürlid^ nid^t um ben begriff ber 9teöoIuttDn im 
f^oliseifinn, im Sinne beS bewaffneten 8lufftanb§. (Sine ^axtci müfete wa^n* 
finnig fein, bie fid^ prinsipieü für ben 2Beg be§ 2lufftanb§ entfd^lijffe, folange 
i^r anbere, weniger opferDoHe unb fid^erere Söege für i^r SBirten 5ur Jßer* 
fügung fielen. 3n biefem 6inne ift bie ©osialbemofratie nie pringipiett reüo* 
lutionär gewefen, fonbern nur in bem ©inne, ba& fie fic^ beffen bewußt ift, 
fie fönne, wenn im 23efiö ber politifd^en Wlad)t, biefe gar nic^t anberS an* 
wcnben, al§ 3ur Ueberwinbung jener $]Srobuftion§weife, auf ber bie l^eutige 
©efellfd^aftSorbnung beruht, ^ä) fd^äme mid), biefe ollen ^ameüen nod^maI§ 
wieberl^olen 3U muffen, aber nad^ ber SSerwirrung, bie 23ernftein mit feinem 
l^^olemifiren gegen unfere „auf ^ataftropl^en gugefpi^te 2;aftif" angeriditet, 
bleibt nid^t§ 5Inbere§ übrig. 

6r erüärt au§brücflic^, \>a^ er ba§ 2ßort 9ieüoIution „auSfd^Iiefelid^ in 
ber politifd^en 23cbeutung be§ 2öorte2 gebraud^t, al§ gleicfibebeutenb mit 81 uf* 
ftanb, besw. aufeergefe^Iid^er ©ewalt" (@. 87). ^a^n bewerft er: „(SS 
tft befaunt, ha^ ^lav^ unb ©ngelg big jiemlid^ fpät biefen le^teren alg ben 
faft überaß unumgänglid^en 2ßeg betrad^teten unb berfrf)iebenen Slnpugern ber 
3}Jarjfc^en Seigre erfd^eint er norf) l^eute als unüermeiblid^. SSielfad^ Wirb er 
aud) für ben fürseren 2öeg gehalten." 

8113 Söeleg 3u biefem famofen ®a^ gitirt er einen 2lu§fprud^ 3nle§ 
(SueSbeS au^ bem 3a^re 1877, wo biefer meines SBiffenS noc^ fein burd)« 
gebilbeter 3}?arEift war. 

Unb wie lautet biefer @a^? Sc^ gebe i^n boüftänbig Wieber, nic^t in 
bcr 23ernfteinfd^en Serftümmelung. ®er ©a^ in ecfiger klammer fef)It in 
feinem 3itat: „2lber wem bürfte nid^t einleud^ten, bafe für bie großen <^tähtt, 
wo ja bie SIrbciter bie überwiegenbe 9}?el)rl)eit bilben, wenn fie einmal [bie 
kiben öorerwäfinten 5Punfte (bie 9tepublif unb baS ©elbftbeftimmungSs 
red^t ber (Semeinben) errungen,] 3ur unbefc^ränften 23erfiigung über bie 
i3ffentlidf)e (5JcwnIt, über i^re a>erwaltung unb i^re ©efe^gebung gelangt 
wären — bie öfouomifd^c 9teDoIution nur bie ^rage üon OJIcnaten, ja 
oicüeidit nur öon SBod^en gewefen wäre?" (berliner „gufunft", ©. 87). 



— 182 — 

SaS SSort Sieüolution fd^eint auf Sernftcin bereite eine fo erregenbe 
SBirfung ju üben, loie auf mand^en fäi^fifcfieu ©enbarmen. ©onft f}ätk 
jd^on bic au§brücfli(^c Söeseii^nung „öfonomif^e ^tüolütion" i^m fageii 
muffen, bafe Ijter Don 2Iufftanb feine Siebe. Sn ber Xijat meint @ue§be ^iec 
nic^t§ 2Inberc§, al3 bat5 in ben größeren ©tobten, tno bie STrbeiter bie 3}?ef)rs 
^cit bilbcn, fobalb einmal bic Slepublif unb bie ©elbftüermaltung ber ©emeinbe 
errungen, bie ©osialiften leidet bie ©efe^gebung unb Sermaltung in bic §anb 
befonimen fönnten, um fo bie Commune üielleld^t fc^on binnen njenigen OJionaten 
fosialiftifd^ äu organifiren. ®iefe ©rmartung erfd^eint aud^ mir fe^r optimiftifd^. 
Slber fieser ^anbelt c§ fid^ babei um eine fe^r gcfc^Iit^e (Eroberung ber 
öffentlichen ©emalt burdf) ben ©timmsettel, fonft bebürftc e§ nidjt ber 
25orau8fe<5ung ber Siepublif unb be§ ®elbftbeftimmung§red^t§ ber ©emeinben, 
S3ernftein l^at frellidb biefc beiben toefentlic^en 25orauSfe6ungen meggelaffen, 
id^ meiB nid^t, au§ meld^em ©runbe, unb fo bem ®a^e einen anberen 
ß^arafter oerlie^en. 2lber baburc^ mirb fein §inroei§ auf i^n al§ 3eugniB 
ber marjiftifd^en ©d^märmerei für ben betüaffneten 8lufftanb gcrabe uid^t fd^öner. 

©eit SaffaKe bemül^t fid^ bie ©oäialbemofratie, ben Unterfd)ieb smifd^en 
ber Sleüolution mit Heugabel unb 2)refd^f][egel unb ber fojialen 9ieüoIution 
Hat äU mad^en unb gu ermcifen, ha^ fic priuaipicU bIo§ bie le^terc anftrebt. 
SBir burften un§ fd^meid^eln, biefe 2luffaffung fogar ben ©taatSanmälten nä^er 
gcbrad)t gu ^aben — unb l^eute tritt einer unferer älteften unb l^erwors 
ragenbften SBortfül^rer auf unb fe^t bie öfonomifc^e Sleoclution bem Slufftanb 
glcid^, fjolt e§ für not^menbig, bie beutfd^e ©ojialbemofratie Dor unüberlegten 
2lufftänben gu toarnen! 

SSenn W SSernfteinfd^e ©d^rift eine SBirfung ptte, müßte e§ oor StUcm 
bic fein, alle bte fonfufen SSorfteßungen, meldte unferc ©egner über un§ ocr* 
breiten unb bic flarsuftetten ein gut 2:^eil unferer ßebenSarbeit abforbirte, 
roieber üon 9?euem gu beleben unb gu fräftigen. 

®§ ift flar, ba^ ha§i $)3roIctariat al» felbftänbige politifd^e ^^artei nid^t 
im Sßolijeifinn reüolutionär fein muß, fonbern im ©inne ber politifd^en £dD' 
nomie. S3ernftein f erlägt für bie „prinäipieüe Slenberung ber @efellfd}aft§* 
orbnung'' ba§ SBort „foäiale Umgeftaltung" oor, aber DHemanb njirb bel^aupten 
motten, ha^ in le^terem SBorte ber grunbfä^Iid^e ©egenfafe ber neuen gur alten 
®efettfc^aft§orbnung einen 2lu§brudC finbet — ein ©egenfa^, ben ftettenmeife 
33ernfteln felbft leugnet, ©ein ©oäiali§mu§ ift bie SSoUenbung be§ ßibera(i§mu§. 

3d^ gebe gern gu, bafe ba§ SBort Steoolution irre führen fann, ic^ 
^altc e§ aud^ für oort^cillöaft, e§ ol^ne triftige 23eranlaffung ni^t 3U ge= 
braud^en, aber id^ glaube nic^t, bafe cg ber rid^tige 2ßeg ift, ber Irreführung 
öoräubeugen, menn man ha^ Söort felbft in bem irrigen ©inne gebraucht. 
Ober foflcn toir c8 gar nid^t gebrauchen? 3ur ^ennjeid^nung beftimmter SSor= 



— 183 — 

gänge ift e3 iinentbe^rlid^. 2Bo e§ gilt, ben ©egenfa^ stüifdieii einet di\d)= 
tung 3U bejeicfincn, bie prinäiptell ükr Sieformen im Stammen ber beftel^enben 
©efeüfd^aft ni(^t l^inanS loiH, unb einer Sf^ic^tung, bie eine I)ö^cre, au^ neuen 
(SJrunblagen beru^enbe ©efeÜfdjnftSorbnung anftrebt, mirb ba3 3iel ber Ieö= 
teren 9ticf)tung nirfjt burd^ \)a§ SBort „füsiale llmgeftaltung", Jonbern nnr 
burcö baS Sort ,,io3iaIe 9teoo(ution" beutli(^ beäeid^net merben fönnen, wobei 
3?iemanb, ber unfere $JJarteiIiteratur and) nur oberfläd^Iid) fennt, barüber im 
3ioeifeI fein fann, bofe foäiale 9?eDoIution unb politifd^er 2lufftanb 
groct ganj üerfc^iebcne Segriffe finb. 3)ie fojiale Sieüolution ift ein 3iel, 
ba§ man fid) prinsipieH fe^en, ber 2(ufftanb ein Wittd jum S^^^t ^«S man 
ftetS nur nad) Örünben ber 3iüerfmä6igfcit beurt^eilen fann. 

SIber nic^t bIo§ bie fojiale, aud) bie politifd^e Sieüolutton toirb man 
nid^t bem 5Iufftanb gleid)fe^en bürfen. S!)er uid)tpoIi5eiIid)e (Spradigebraud^ 
bescid^net mit politifdjer OJeooIution jebe groüe politifdie ®rfd)ütterung, 
bie ba§ politifdie lieben ber DIation befd^Ieunigt unb auf§ ^raftooüfte pulfiren 
läfet, im (Segenfa^ 3ur ©egenreoolution, einer ®rfdf)ütterung, bie ba§ politifc^e 
©etriebe ftiüfe^t. 2)er Slufftanb ober bie „aufeergefetjlidie ©emaltanmenbung" 
fann eine (Spifobe, eine fe^r loic^tige ©pifobe in einer foId)en ©rfc^ütterung 
bilben, aber er ift nie bie 9teüoIution felbft. 2)ie f)'öd}'\t gefefelidfie (Einberufung 
ber (^eneralftänbe bilbet ebenfo ein ©türf ber großen ^eüolution, mie bie Gr= 
ftürmung ber 23aftiIIe. 9Hemaub loirb oom großen franjofifc^en Slufftanb 
öon 1789 reben loolleu. Sd^on gar nid)t mirb man 2tufftänbe ober außer« 
gefefelid^e ÖJemalttl^aten, bie auf ba§ poIitiid)e Seben feine SSirfung ^aben, 
etma bie 2Biberfet}lid^feiten tnbifd^er ©ingeborener gegen bie englif(^en ^^eft* 
fommiffionen, Sieüolutioncn nennen. 

Um „2}iiBöerftänbniffe au§5ufd^lie&en", menbet alfo Sernftein ha^ SSort 
Oieoolution gerabe in bem Sinne an, in bem e§ bem miffenfd^aftlic^en unb 
politifdien ©prad^gebraud^ nid^t entfprid()t, in bem e§ in ber 9tegel nur öon 
5ßoIiäiften unb ©taatSanmälten gebrandet mirb, bie in einer Dieüolution bIo§ 
jene Slfte intereffiren, meiere mit bem Strafgefe^budb foüibiren. 

S'ie fojiale JHeüoIution, nid)t im Sernfteinfc^eu Sinne, fte ift ba§ notf)s 
ttenbige ©nbsiel, auf ba§ jebe felbftänbige poIitifd)e Crganifation be§ 5proIe= 
tariatg mit 9^otf)menbigfeit l^inmirft. SSer baS $l?roIetariat als felbftänbige 
politifdie 5V^artei organifirt, bereitet bamit aud^ in t^m ben 23oben für ben 
©ebanfen ber fojialen Steoolution oor, mag er noc^ fo friebfertig unb nüdf)tern 
fein unb nod^ fo ffeptifd) ber 3ufunft entgegenfeben. Unb umgefe^rt mirb 
3eber, ber ba§ 5)3roIetariat Don ben übrigen politifdien 5l?artcien absieben unb 
politifd^ felbftänbig mad;en mill, bieg 3iei ujn fo rafd^er erreichen, je flarer 
er in ber 21rbeiterfd^aft baä Semußtfein oon ber 9^otl)lüenbigfeit ber foäialen 
Steoolution ermerft. 



— 184 — 

Sluf ber anbeten Seite I)aben mir gefeiten, ba& bie ^olitif ber bcmoj 
frattfd^en «Sammlung, be§ 2IufgeI)en8 bc§ Proletariats in einer S^oIfSpartei, 
ben SSersid^t auf bie DkDoIution, hk Sejc^ränfung auf bie fo^iale 9ieform in 
ficf) fd)lie&t. 

(So erl^ält bie Stellung gur 3^rage ber foäialen JÄeöoIution eine eminent 
praftijd^c Jöebeutung für bie (SJegenwart. Wlan mag glauben, e§ fei unnü^, 
über bie Sleöohition äu ftreiten; ba§ l^tefee, über ungelegten Giern brüten. 
51ugenbli(fli(^ lüollen in ber Strbeiterbeluegung beibe Ötid^tungen praftifd^ bas^felbe: 
foäialpolitifd^e unb bentüfratifcf)e D^ieformen. Sllfo ftrebe man biefe an unb 
ftöre nid^t bie ©inigfeit burd^ ben Streit über 2)inge, Don benen fein 2}?eni(^ 
toiffen fann, mie fie fommen merben. SIber e§ l^at fid^ gejeigt, baß bie t^xaQt 
be§ (SnbgiciS unferer $|3oIttif: ob ^tebolution ober Jöefd^ränfung auf bie 
Dkform, aufS ©ngfte öerfnüpft ift mit ber gi^age ber Organifation unb 
5|5ropaganba be§ Proletariats al§ polittfc^e 5^artei in ber ©egenttiart. 

SBenn beni nid)t fo mäic, bann ermiefe [id^ aüerbingS ba§ betonen beS 
rePoIutionären StanbpunttS bei ber einen 9iid^tung als sttjecfloS, nicf)t minber 
aber bie I;eftigen Singriffe ber 9?eformer gegen ha§>, ma§ fie bie „reüolulionäre 
$P^rafe" nennen, dagegen njirb bie @d)ärfe ber ©egenfäge begreiflich), icenn 
man fielet, ha^ l^inter bem anfdjeinenben Kampfe um Lebensarten fid^ ber 
Äampf um eine S^age birgt, bereu S3eantn3ortung eine ^Lebensfrage für bie 
Sogialbemofratie lüie für bie bürgerliche Semofratie ift, bie ?yrage, ob baS 
5)5roIetariat feinen ^laffenfampf als felbftänbige politifd^e Drganifation ober 
als 2:^eil einer aUe bemofratifd^en Sc^icf)ten umfaffenben äJoIfSpartei führen foll. 



c) 2)urfen mir fiegen? 

S)aS ift im ©rnft bie ?5rage, bie 23ernftein ftcllt unb — üerneint. 

2Bir l^aben gefefien, ha^ jebe lebenSfräftige politifd^e $|Jartei barnad^ 
ftreben mufe, tk politifdbe 3)lnd^t gu erringen, bafe fie fid^ nid^t barauf be= 
fd)ränfen barf, eine DppofitionSpartei bleiben su moüen. 2)aS foH nadf) Söerus 
ftein nid)t für bie Sojialbemofratie gelten. Sie fann für abfel}bare 3eit nur 
als Oppofition nü^lid^ mirfen. 

2)aS ^Proletariat ift t;iel ju fc^mac^, meint er, als bafi cS fo balb 
erwarten bürfte, bie politifc^e 3Jiad)t gu erobern, ©clänge il^m baS aber, fo 
fönnte eS nur Unfug ftiften, benn eS fei nod^ äu unentmicfelt, um feine 9}iad^t 
orbentlid^ 3U gebrauchen, unb bie S?erl)ältniffc feien für bie 2?ermtrflid^ung beS 
SosialiSmuS noc^ nii^t reif, „^aben mir bie snr Slbfd^affung ber klaffen 
erforberte $ö^e ber ©ntmirflung ber ^n-obuftiofräfte fd)on erreidjt?" fragt er 
(S. 185). Seine STntmort lautet fel^r peffimiftifd^. 



— 185 — 

llnb bic Slrkiter? „Zio^ ber großen gortfcbritte, tueld^e bie Slrbeiter? 
flaffe in inteHeftueücr , politifd^er unb getücrblirfier $inftd)t feit bcn Xaqtn 
Qtmaäjt f)at, luo DiJary unb ©ngelS fd^rieben, l]a\tt iä) fie bod) felbft 
I)eute nodö nici^t für entiuicfclt genug, bie poIitifd)e §evri"d)aft 3U übernel}nien" 
(©. 183). 

bereits in einem früheren 2;f)cile feiner ©rfjrift l^at Sernftetn biefelben 
i5^ragen be^anbelt. 5ruf feine bort erf)obenen S3ebenfen gegen bie 9ieife ber 
niobernen ^^^robufiion^iueife finb mir and) fd^on äu fpred^en gcfommen (<B. 54) unb 
^nben gejeigt, bafe e§ unniöglid^ fei, ein beftimmteS ©tabium ber ^^robuttionSs 
entiüicflung ansugcben, öon bem an man ertlären fann, bie ©efellfc^nft fei 
für ben «SDjialigmug reif. ®a§ beiuufete (Singreifen beS 5]3rDletariat2 in ba§ 
öfonomifd^e (betriebe mufe offenbar ganj anbere g^ormen bei geringerer als 
bei gri)Berer fapitaliftifrf)er ©ntroicflung annehmen, bie politifd^e §errfrf)aft be§ 
^Proletariats mufe anbere SBirfungen Ijaben in einem ßanbe mit altem al§ in 
einem ßanbe mit jungem Kapitalismus. S)a§ ift aüeS, loaS man fagen fann. 
Stbcr e§ märe abfurb, eine ©renje bered^nen ju motten, Don ber an man crft 
ben <SoäiaIi§mu§ für burcf)füf)rbar erüären fann. 

3n bem fpätcren X^eile feiner Sdjrift befeelt Sernftcin offenbar bie= 
felbe (Smpfinbung, bie bem «Schreiber biefer 3fi^en momentan innemo^nt: ha^ 
öebürfniB, rafd^ ju ©übe 3U fommen, ba man nun einmal bem ©c^Iuffc fo 
mt}t ift. ®o giebt er ba auc^ feine meiteren S)eta{IS, fonbern begnügt fid^ 
mit bem ^inmeiS auf einige 3lutoritäten. 

Sabei ift er jebod^ rerf)t unglücflidf). 

58on ben brei Slutoren, auf bie er fid^ beruft, giebt er bei smeien 
(©ngelö unb SltlanticuS) i^re 2Infid)ten falfd^ mieber, unb öon bem britten, 
9?eupauer, mirb eine Slnfd^auung als l^öd^ft bead^tenSmcrtf) bejeid^net, hk 
nid)ts ift als eine f)t)potf)etifd)e, nid^t nä^er begrünbete 23emerfung. 2luf meine 
Darlegung, baf3 ©ngels unb SltlanticuS beibe in ber entfd^iebenften 2Beife baS 
©egent^eil beffen erflärt ptten, mofür S3ernftetn fic als Saugen aufruft 
(,,9?eue 3eit", XVII, 2, ®. 74), meife er nichts SöeffereS ju ermibern, als 
ba^ ©ngels unb SitlanticuS in ben 5|5unften, morin fie öon ii^m abmid^en, 
il)m nid)t einmanbfrei erfc^ienen („9leue 3eit", XVII, 2, ©. 582 ff.), icben* 
fattS eine fonberbarc DJJanier, um feine 23erufung auf jene 2lutorcn 5U red^t« 
fertigen, bod^ mitt id) auf biefe nebenfä(^lid^en 2)ctaiIS Ijier nid^t meiter etn= 
gc^en unb öermeife ben, ber fic^ bafür intereffirt, auf bie angegebenen ©tetten 
in ber „9lcuen 3cit". 

es genügt, feftjuftetten, bafe für feine Sel^auptung, bie $]ßrobuftiDfräfte 
feien 3ur 2(ufl)cbung ber SHoffen nod^ nid)t genügcnb entmidfelt, ^ernftein nid^t 
ben geringften Äemeis beigebrad)t l^at, ba^ öielme^r feine ©emäljrSmänner 
fid^ gegen if)n menbcn. 



— 186 — 

Slber bie uom Äapitaligmu? gefd^affenc .^öf)e ber S13robufttoii§enttoirflung 
ift crft einer ber ^aftoren, lücli^e äum SosialtSnmS führen. (5r bleibt tobt, 
o^ne ben siüciteu, ber i{)m Seben cin^aud^t: ein fraftDoüeS, politifc^ reife» 
'ijjroletariat. ^aben föir ein foId^eS in einem 8(u§maB, baS e§ in (Stanb 
fe^te, bie Süßel be§ «Staates ju ergreifen? 3a, bürfen mir nur überhaupt 
erwarten, in abfef}barer 3e't 3" einem berartigen ^Proletariat 3u gelangen? 

5{ud^ biefe ?Jrage üerneint Sernftein. (5r be^anbett fie ebenfo mie bie 
ber materiellen SJorbebingungen be§ iSoäiaH§mu§ smeinml in feiner ©d^rift, 
einmal in ber 3Jiitte (@. 87 ff.) unb bann mieber am Sd^Inffe. 

2Scr ift ba8 moberne 5|?roIetariat? fragt er (<B. 88) unb antwortet: 

„9?ed)net man ade SBcft^Iofcn, aQe, bie fein ®in!ommen au§ bem 93eft^ 
ober au§ priotlegirter «Stellung ^aben, baju, fo fmb ba§ allerbingS bie abfolute 
Tlii)xlit\t ber Seoölferung ber oorgefc^rittenen 8änber. 9iur ^a^ alSbann biefe§ 
,^^roletoriat' ein ©emifc^ oon aufeerorbentlid) oerfc^iebenartigen ©lemcnten ift, 
oon ©rf)ic^ten, bie fic^ untereinanbec nocf) mel)r unterf^eiben rcic iiaS ,5öolf' oon 
1789, bie jroar, folange bie je^igen (5igentf)um§t)er^ältniffe beftet)cn, mef)r gemein* 
fame ober loenigfteng gleid)artige al§ gegenfä^tic^e ^ntereffen baben, aber, fobalb 
bie je^t 93eft^enben unb §errfcl)enben abgefegt ober it)rer ^4^ofition beraubt finb, 
fe^r balb fi^ ber S3erfd)iebcnartigteit i^rer SSebürfniffe unb ^ntereffcn beroult 
werben würben." 

3n biefen Sä^en liegt eine ebenfo gro^e UnterfdE)ä§ung auf ber einen 
«Seite, wie eine Uebertreibung auf ber anberen. 

©ine Unter fcbä^ung, wenn Sernftein gerabe bloS sugiebt, ha^ ^ßrole* 
tariat bilbe bie „abfolute 2Jiebrbeit" ber Seoölferung ber öorgefi^rittencn 
Sänbcr. So ftarf ift ha^ ^Proletariat freilid^ nid^t, wie 23ernftein§ §aupt- 
Seuge gegen ben SogialismuS bel^auptet, ber famofe geuilletonift ber „British 
Review", ber e§ 1851 fd^on 94 $ro3ent ber SöeDölferung ©nglanbS au§= 
madben ließ. 2öir baben gefeben, baB e§ Sajter 1867 auf circa 80 515ro3ent 
fcbä^te. 3w S^eutfdben Oteicb^ betrugen 1895 bie Selbftänbigen 26,84 $rü- 
äent fämmtlidber (grwerbStbätigen, 1882 nod^ 29,25 ^ßrosent. S)ie unfelb- 
ftänbigen SIrbeiter mad^en alfo weit über 70 5ßro3ent, faft brei Sßiertel ber 
(SrwerbStbätigen au§. ®a§ ift fcfion eine ftarf e „abfolute SRajorität". 

S)abei gäblte bie 9ieicb§ftatiftif 3U ben „Selbftänbigen" nic^t bIo§ felb- 
ftänbigc Untcrnebnter, al^ ha finb ^apitaliften, ^anbwerfer, ^leinbänbler, 
©roBgrunbbefiöer, Sauern, fonbern au^ .§au§inbuftrielle, abbängige Seiter 
oon Unternebmungen (3. 23. S^ireftoren oon Slftiengefellfcbaften), „Cffi3iere, 
böbcre 5öeamte, ©eiftlidbe, SircftionS*, Scl^r«, ärstlicbeS $J5erfonaI, Sdiaufpielcr, 
DJ^nfifer, Äünftler, ^Prioatgelebrte, $|5riüatfefretäre" („Statiftif be§ S)eutfcbeu 
9ieicf)Cg", m. 3f., 23b. 111, S. 62, 63). 

25aB unter biefen Selbftänbigen febr Diele finb, bie fein „(Sinfommen a\i^ 
bem 23efife ober au§ prioilegirter Stellung" baben, bebarf feiner örläuterung. 



— 187 — 

^ebenfalls seigt biefe Jtufsn^Iung, baß, lucnn mau Don einem „®emtjc5 
aufecrorbentlld^ üerfdjlebenartiger ©lementc" fprec^en mitt, bie ®eI6ftänbigen, 
bie 9Hcl^tproIetarier ein foId^eS barftellen. 23ernftetn f^at aber f)ter nur 
ein 2tugc für bie B^rflüftung innerhalb be3 Proletariates, unb er fann 
fie nid)t ftarf genug fcfjilbcrn; e§ ift „ein ©emifd) öon ®d)id)ten, bie ftd) 
untereinanber nod^ mc^r unterfd^eiben toie baS ßoW Don 1789". 

©ine fii^ne 33ef)auptung in ber 2:f)at! 2)aS ^Proletariat öon ^eute 
befte^t ans i^ofjuarbeitern; \)aS „2?oIf Don 1789" beftanb nic|t 6Io§ au§ 
fiofjuarbeitern, fonbern aud^ au§ ^anbmerfern, ^öÄnblern, Sauern unb Sumpen« 
Proletariern, ttjeld^ le^tere im bamaligen SSolfe feine unmic^tige SRoHe, aud^ 
politifd), fpielten. SBitl man gar ba§ „SSoIf Don 1789" alä gleid^bcbeutenb 
mit bem britten ©taube neljmen, bann fommcn nod^ ^apitaliften unb bie 
^nteüigcuä basu. Sßeld^ buntes ©emtjd^, baS ha bie geubalität ftürste! 
Sernftein aber bel^auptet, bie heutige Sof)narbeiterfd)aft befte^e au§ @d)ic^ten, 
bie )id) untereinanber nod^ me^r untcrfd^eiben, a(§ ba§ 2Solf Don 1789! 
Unb bcrjelbe, ber biefe S3eöauptung auffteHt, mac^t fid^ in einem 2lt^em über 
bie „föirflid^ aftatifc^e @emüt^§ru^e" luftig, mit ber 5}3arDu§ — man benfe! — 
bie 5 600 000 So^narbeiter ber fianbmirt^fdjaft ber 2lrmee be§ Proletariats 
einreibt. 6oIIte er fte tttoa ber Slrmee jener einreifien, bie aus 23efi§ ober 
priDtlegirtcr Stellung i^r ©nfommen gießen? 

2tlS 33eiüeiS für bie tiefen ©egeufäfee innerhalb ber Sofinarbeiterfc^aft 
werben m\S bie großen Unterfd^iebe Dorgefü^rt, bie smifd^en inbuftrieüen, faufs 
männifd^en, lanbmirt^fd^aftlidjen So^narbeitern, fomie innerhalb jeber biefer 
Kategorien befielen. 2BaS Don geiüerffd)aftlid^en ©ifferenjen 3U Italien, Ijahm 
mir gefe^en. 2)aB Unterfdf)iebe innerhalb ber £o^narbeiterf($aft Dor^anben, mer 
mollte baS leugnen? 2)a6 bie 3ntereffen beS faufmännijd^en S3eamten ntd^t 
ibenttfd^ mit benen beS inbuftriellen So^uarbeiterS unb biefe nid^t ibentifd^ mit 
benen be§ Ku^jungen, mer fä^c baS utd^t? 2Iber entfpringen auS biefen 
Unterfdjieben Sutereffengegenfä^e, bie ein bauernbeS 3ufammenmirfcn biefer 
Derfc^iebenen 8df)id^ten in einer poltttfd^en 51Jartei unmöglid^ mad^en? S)aS 
ift bie i^^rage, auf bie 23ernftcin aber gar nid^t eingebt, benn alle feine 
^inmeife betreffen bie Scbmierigfeiten be§ gemerffdjaftlid^en, nid)t beS 
pDütifc^en 3ufat"nienmirfen8. 

SSeun man S3ernftein l^ört, bann märe bie SSorbebingung jeber ge* 
fd)Ioffenen SJ3arteiorganifation Doüftänbige Uniformität aüer 3ntereffen il^rer 
9)HtgIteber. SBie fämc man bann überhaupt ju einer politifd^en ^Partei? 

SBenn ba§ ^Proletariat nid)t im 8tanbe ift, l^errf^enbe Sitlaffe 3U werben, 
megen ber 3ntereffenunterfc^iebe feiner einseinen S(^ic^ten, mie fam bann bie 
S3ourgeoifie basu, ju ^errfc^en? aJian fe^e fic^ bo^ einmal nic^t bloS bie 
Unterfd)iebe, fonbern bie ©egenfä^e innert)alb ber 33ourgeoifie an: fte fe^t fid^ 



— 188 — 

3ufanimcn au§ Äapitaliften unb Qii§ ber Snteütgenä. 3ebe biefcr <Sd^id)ten 
verfällt tüicber in ga^IIofc Unterfd)ic^ten, bic [ic^ gegenfcitig oft auf ba§ S3itterftc 
bcfänipfcn: ha ijahtn tuir grofje unb flcine ^apüaliften; tüir ^aben ba§ inbus 
[iriclle, ba§ $aiibel§fapital, ta^ i]cif)fapital unb bie f}o^e S^inanj, bic fie alle 
in bie Xaiäjt ftecft; njir l^aben innerhalb bc§ inbuftriellen Kapitals bie 65egcns 
fä^e öon 5]Srobu3enten unb ^onfumenlen ber Oto^materialien u. f. w. Unb in 
bcr SntcIIigens, meldte Solibarität befielt roc^l äirifd^en bem Slrjte unb bcm 
Sibüofaten, bem Ingenieur unb bem $t>^i(oIogen? 

Unb bod^ bilbeten alle biefe ©lemente gufammen bie grofee politifd^c 
^Partei be§ £iberali§mu§. 

@d^on bie Sourgeoifie allein tft mel^r gefpalten, aU ba§ Proletariat; 
öon ber 23e]^auptung, baß biefe§ l^eute mel^r jerf lüftet fei, alS 1789 ha^ 
ganje 23oIf, meld^eS neben bem ^Proletariat noc^ jo üiele anbere klaffen um* 
fafete, gar nid^t gu reben. Siefe Se^auptung ttjirb öernftein bei ruhigerem 
Snfe^en felbft nirfit aufredet erhalten. 3a felbft ha§ 5]3roIetariat Don 1789 
toar mel)r gefpalten al§ "ba^ l^eutige: bamal? beftanben nod^ bie ©egenfä^e 
smifd^en günftigem unb nid^t äünftigem Slrbeiter, ber einjelne SIrbeiter mar in 
^anbföerf unb 2)knnfaftur üiel mel^r geitlebenS an bie gleiche S3eic^äftignng 
gebunben, ber Uebergang Don einer gur anberen nid^t fo Iei(^t tt)ie l^eutjutage. 

Söoüen wir bie 2tu§fidöten be§ Proletariats in ben politifd^en kämpfen 
unterfud^en, bann bürfen mir nid^t bIo§ bei i^m allein jene 5|junfte l^eroors 
lieben, bic feine ^ampffä^igteit gu beeinträrfitigen fd)einen. 2Bir muffen aud^ 
bie anbere Seite betrachten. SBenn S3ernftein im „@emifc^ ber <Bd}id)kn", 
in ber 2)erfc^iebenartigfeit ber 3ntereffen ben g^aftor gu fe^en glaubt, ber bie 
poIitifrf)e ^errfdfiaft be§ 5]3roIetariat§ unmöglid^ mad^t, fo muffen toir bem 
entgegenfialten, ha^ ha§ ©emifd^ ber ©d()id^ten, bk 33erfdf)iebenartigfett ber 
Sntereffen hd ben ©egnern weit größer ift, meSl^aTb aud^ ^lavi unb 6ngel§ 
fid^ ftetS gegen ba§ SSort Don ber „reaftionären 3)iaffe" tte^rten. 

@crabe in ber (Sin^eitlid^feit bcr entfd)eibenben 3ntereffen, bic fie Dcrtritt, 
bernl^t ber gro^e Sort^eil, ben bie Sosialbemofratic Dor ben bürgerUd^en 5l^arteien 
DorauS l^at. (Sie ift bie einsige ber befte^enben $)3arteien, bie fid^ nur auf eine 
Äloffc äu ftü^en brandet, meil biefe bie grofee WM)vl)dt be§ $ßoIfe§ bilbet. 

3ebe ber anberen 5}5arteien mufe fid^ auf Derfc^iebenartige klaffen ftü^en, 
barunter auf X^eile be§ 5)Jroletariat§ felbft, lüill fie bie OlJel^r^eit erlangen 
unb bef)aupten. ©erabe an @efd^loffenl}eit unb ©inbeitlid^feit ift baf)er bie 
Sosialbemofratic jeber anberen spartet überlegen. Unb gerabe barin bcrul^t 
nid^t jnm SBcnigften i^re ^raft. 

Söcnn aber fdfion bie Unterfd^iebe innerl^alb be§ ^Proletariats j^inreidjenb 
loärcn, bie ©oäialbcmofratie gu fpalten unb unfäbig jur politifd^en ^errfc^aft 
8u mad^en, toai mürbe bann erft au2 ibr werben, löcnn man gu biefen ©egen^ 



— 189 — 

fä^ett nodö anberc J^insugefeUte burd^ ©riueiterung ber (Soäialbcmofrntie auS 
einer proletarifrfjen ju einer 2?oIf§pnrtci? 

Xa^ bie '4>i"oIetarier uniform [inb, f}at nod^ 9?iemanb Bel^auptct. 2)ie 
Untcrfc^iebe smifd^en iOneit luerben uns oft genug fühlbar gemad^t in ber 
Slgitntion. 2)a merft man c3 bentlid^ genug, ba& nic^t alle ^45roletarierfcf)i^tcn 
ber io3ialiftilrf)en 3been»uelt unb ber poütifcöen unb getnerffd^aftlic^en Crganis 
fation in glei(^em OJiaBe jugänglirf) finb. S)ie ^nbuftriear&eiter bilben bie 
SJ^ioniere, bie ^anbelSarbeitcr unb fd^on gar bie ßanbarbeiter bleiben im DIarf)* 
trab, ^ein Siueifel, biefe legieren @d)i(^ten werben unS nod^ mand^e l^arte 
dlü^ 5U fnadfcn geben, et)e fie üoUig für un§ geiüonnen finb. Slber ta§> be* 
»eift boc^ bM, ba^ bie ©oäialbemofratie nod^ nid^t afn ©nbe i^rer Slufgabe 
fte^t, ma» fic§ n)oI)l Üiiemanb unter unä eingebilbet f)at, aber nid^t, ha^ biefe 
Aufgabe in abfeparer 3eit unlösbar ift. 

2)ic öfüuomifd^e ©ntmidflung unterftii^t babei fe^r toirffam unfere $lJropa* 
ganba, inbem fie bie bem SoäialiSmuS am e^eften 3ugänglid)en Proletarier^ 
fd^i(^ten am nieiften berme^rt. 3n ben Stäbtcn bominirt bie inbuftrielle 
Söeüölferung, unb bie ©täbte befommen immer me^r ha^ Uebergeioid^t über 
bog flü^e £anb. 6§ betrug im S^eutfc^en D^eid^e: 



Crtaflofien 


Smölfentngäju« ober 3(6na^me 
oon 1882 bii 1896 


^rojentont^eil ber 

OrtSgrögenflaiTen an ber 

©eJammtbeoöUerung 




obfolut 1 sprojent 


1883 


1896 


©ropftäbte 

Smittclftäbtc . ..... 

Sleinftäbtc 

Sanbftäbtc 


+ 3 703 095 
+ 1228 807 
+ 1 379 148 
-L- 582 738 


+ 111,29 
+ 29,62 
+ 24,22 
+ 10,16 


7,36 

9,17 

12,59 

12,68 


13,68 
10,39 
13,66 
12,20 


©tabt 

5Iaci)e§ Sanb .... 
©efammtbeoölfcrung . . 


+ 6 898 788 
— 345 617 
+ 6 548 171 


4- 36,47 
— 1,31 
+ 14,48 


41,80 

68,20 

100,00 


49,83 

50,17 

100,00 



3!){e ©tabt ift alfo l^cutc fd^on ber ^olU^a^l m^ fo ftart loie ha^ 
flaä)e Sanb, ganj abgefel^en öon i^rer iJfonomifcfien, intetteftuellen, poIitifd)en 
Ueberlegenl^eit. 

2Son 1000 23etoo^nern jeber CrtSgrö&enflaffe fommen auf bie einseinen 
SerufSabt^eilungen: 



3in Mei^e 



1883 



3n ben Stäbten ; auf bem flauen Sanbe 



1882 



1896 



i4ß2 



1896 



fiQnbiüirtt)fd)aft 
Snbuftrie . . 
^anbel . . . 
älnbetc . . . 



425,1 
355,1 
100,2 
119,6 



357,4 1 119,3 

391,2 i; 509,3 

115,2 I 171,6 

136,2 i 199,8 



95,0 il 644,7 

530,0 !| 244,4 

180,0 I 48,9 

196,0 jl 62,0 



618,0 

253,4 

50,9 

77,7 



— 190 — 

2)te 3nbuftrte ift allcnt^nlben im Sßorbringen, in ben ©tobten Ic6t 
bie 3J?ef)rf)eit ber JöeDöffening Don if)r. 2(uf bem flocfien i^anbe mad}t 
fie goitfdjritte auf ^ioften bcr Sanbiuirtljic^aft. 2lm ftärfften ift fie in 
ben ^lelnftöbten. Sort umfaßt fie 571,9 ^Jromifle ber ^erool^ner, in ben 
©ro^täbten bloS 508,6. 3n ben le^teren ift ber ^nnbel ftärfer al§ anbcrSroo 
entiüicfelt, nnf i^n entfallen 261,1 ^tiromllle ber @tnwof)nerfc^aft. ^od) f)at 
er in ben ©rofeftäbten gegen 1882, mo auf i^n 266,1 $]ßromiIIe famen, ab' 
genommen, ber 8Int{)eil ber Snbuftrie bagegen ift aud^ in ben ©roBftäbten 
"geftlegen üon 473,4 auf 508,6. 

Wlan fiel)t, mte fel)r bie öfonomifd^e (Sntmictlung jene ©d^mierigfeiten 
ükrminben l^ilft, bie'fici^ unferer Slgitation in ben SBeg fteHen. 

äBenn aber S3ernfteln biefe ©d^mlerigfetten maBlD§ übertrieben barfteHt, 
fo Dertleinert er bafür bie fd^on erreichten S^efultate unferer SlgitationSarbeit. 

6r meift barauf l^tn, mir l^ätten in 3)eutfdölanb gegen 4,5 3JliIItonen 
ertüad)fcner 2Irbeiter in ber Snbuftrte unb bIo§ 2,1 2JMttionen fosialiftifd^e 
Söärjler (@. 91). 

S)a merben fe^r infommenfurable 2)inge miteinanber DergIicE)en — er* 
mad^fene 3lrbeiter unb SBäl^Ier. Sfürfit jeber ermac^fene 2Irbeiter ift ein 
SBä^Ier. Unter ben 4,5 9}Mionen (genauer 4 475 653) ermac^fenen 3nbuftrie= 
arbeiten! finb nt(^t weniger al§ 624136 meiblid^e, bie leiber biSl^er ha§> 
Stimmred^t nic^t l^aben. 

3TiännIid^e 2Irbeiter über 20 3a5ren giebt e§ in ber 3nbuftrie nur 
3 851 517 fammt Slngeftellten. 2)aüon ftanben im Sllter Don 20 bt§ 30 Sauren 
1603 583; mir bürfen annel^men, ha^ ungefähr bie ^älfte baDon unter 
25 Sa^re mar. Sllfo ftatt 4,5 2JiitIionen inbuftrieHer 2trbeitermä^Ier finben 
mir bIo§ 3 2)liÜionen. ®§ gel^t aber bod^ nid^t cn, bie (Stimmen ber SSä^Ier, 
bie äu ^aufe geblieben finb, einfach ben ©egnern äujusä^len. D^e^men mir 
an, ta^ bie So^U ber äBal^Ientl^altungen unter ber Slrbeiterfd^aft ebenfo grofe 
mar, mie in ber übrigen S3eüblferung, bann finben mir, ha^ bie Stimmen^ 
äa^I ber beutfc^en «Soäialbemofratie unb bie 3^101 ber mäl^Ienben 
Snbuftriearbeitcr fid^ faft böllig htdt. S)ie ©egnerfd^aft, toeld^e bie 
©oäialbemofratie nod^ in mand^en ®cf)id)ten, namentlich ber fatI)oIifd)en Snbuftrie* 
arbetterfd^aft finbet, mirb fo gut mie DöHig aufgemogen burcf) ben 3u3ug aus 
anberen 5ßroIetarierfc^ic^ten. 

SSenn S3ernftein erflärt: „Wlefjt al§ bie Hälfte ber gemerblidfien Sir* 
beiterfi^aft 2)eutfc^Ianb§ fielet äur 3eit ber ©oäialbemofratie nod^ t^eils gleid^* 
giltig unb DerftänbnifeloS, t^eilS aber fogar gegnerifc^ gegenüber", fo beruht 
bicfer SPeffimiSmug gum @IüdC auf einem 9ted^enfe^Ier, einem g^e^Ier, ber an 
jenen erinnert, meld^er Sernftein menige Seiten Dorl^er paffirt, mo er Don 
^unberttaufenben Don Setrieben mit me^r als 20 $JJerfonen fpridE)t, bie 



— 191 — 

ein fosialiftii^Cö 9tegime ju ücrftaatlid^en ptte, eine faum lösbare 2lufga6e. 
2öir l^aben gefe^en (3. 55), ha^ bic S^^U biefer Söetriebc fid) im S^cutjci^en 
3teic^e auf nic^t Qan^ 49 0U0 belauft. 

SBenn bie beutfrfie ©oäialbemofratic auf t^re SBableifoIge blicft, f)at 
ftc burdbfiii^ feine Urfad^e ju einer peifimiftifc^en 2Iuffa[fung ber 2)inge. (Sine 
^axtti, bie binnen brei 3al)r3c^nten üon Döütger 9lid)tigfeit jur ftärfften $)3artei 
beg 9ieid)e§ geroorben ift, bereu Skfrutirung^gebiet bereits brei SSierttjcile ber 
JRation umfaf3t unb immer niet)r firf) auSbefjnt; bie baburd^, "ba^ fie auf eine 
cinjige große S^Iaffe fic^ gu [tü^en brandet, äu einer @cjd)Io|[en^eit unb ©ins 
l^eitlic^feit gelangt, beren feine anbere spartet fäf)ig ift, unb bie in i^rer 
SJJropaganba unb Crganifation aufS ©tärffte öon ber ofonomifd^en Gntroidf- 
lung unterftü^t mirb — eine fold^e ^Jartei braud^t nid^t ben 3eitpunft, an 
bem fie 3ur ^errfd^aft gelangt, in hk graue ^tvnc 3U »erlegen, mit ber man 
praftifc^ nic^t red^nen fann. 2Ba§ binnen brei Sal^rse^nten sur ftärfften ^JJartei 
gcroorben, fann binnen njeiteren brei Saljrsel^nten sur l^crrfd^enben 5)3artei 
»erben, Dieüeidit fd}on früher. 

3a, öieüeid^t fd^on frül^er — liegt barin nid^t gerabe bie griJfete ©e« 
fa^r für bie Sojialbemofratie? 2ßenn fie in näd^fter 3eit an§ StaatSruber 
fäme, müßte fie nid)t fläglid^ sufammenbred^en? S)ie 2lrbeiterflaffe pit Sern* 
ftcin auc^ ^eute nodf) nic^t für entiuidfelt genug, bie politifd^e ^errfdfiaft ju 
übernef)men. „9iur Siteraten, bie nie in intimer Söesie^ung ßur 
toirflid^en 2lrbeiterbemegung geftanben l^aben, fönnen in biefer 
^öeäie^ung anberS urt()eilen. . . . SBir ^aben bie 8(rbeiter fo 3U nel^men, 
lüie fie fmb. (Sic ftnb meber fo berpaupert, mie cS im ,^ommuniftiid^cn 
9)2anifeft' oorauSgefel^en mirb, nod^ fo frei Don SSorurt^eilen unb ©d^toäd^en, 
toie CS i^re Höflinge unS glauben mad^en njollen" (©. 184). 

2In ©ntfc^icben^eit laffen biefe ©ä§e nid^ts gu münfc^en übrig. 3d^ 
bin leiber nid^t in ber Sage, ebenfo apobiftif^ antmorten ju fönnen. 

3unäd)ft mufe id^ befdjämt gefte^en, ha^ \ä) über baS Unheil, baS unS 
bro^t, menn mir fofort an bic äliad^t fommen, Dor 23ernftein§ ^rofc^üre red)t 
tDcnig nad^gcbad^t fiabe. 2)ie ©efal^r, mir fönnten morgen als S)iftatoren 
pon S)eutfc^Ianb aufmadjen, mar ftetS bie geringfte meiner ©orgen. 

Slber aud^ je^t, nadf)bem mid) 23ernftein 3um 9?ad^benfen über ben 
©egenftanb angeregt, permag id^ mid^ nid^t ju einem apobiftifc^en Urt^eil 
aufjufdimingen unb fonn nur Sermut^ungen liegen. 2Bir finb eben leibcr 
nodi) nid^t fo meit, bie einseinen klaffen einer politifd^en 2)2aturitätSprüfung 
äu untermerfen, unb iljnen, je nad^ beren SluSfaü, ein S^ngnife pölitifdjer 
Steife unb ber Befähigung gur politifc^en ^errfd)aft auSäufteüen ober ju »ers 
fagen. 3)ie eingige 5l>rnfung, beren 3eu9niB in ber ©efd^id^te gilt, ift bie 
^rajiS, bie (5rfaf)rung. 




— 192 — 

2Bir Ijahcn fidler feine ©aranttc bafür, bnfj bie (So3ia(bemofratie ftc^ 
im S3c)iö ber Staatägeiualt 6cf)aupten tijnnte, luemt fie morgen fcf)on burc^ 
einen plö^lid)en politifc^en Stitrmminb in bie .'gö^e getragen mürbe. 25tels 
leicht mürbe i^r, mie ben bemofratifd^en Sllaffen in ber englifc^en Oteüolution 
be§ fiebäef)ntcn 3a^rl)nnbert§ ober benen ber franjöfifd^en Sieüolution , früher 
ober i'päter baS «StaatSruber mieber entgleiten ober entriffen merben. Slber 
mic läfet fid^ einem berartigen üorseitigen Siege mit ©id^er^eit üorbeugen? 
9^ur babur^, bafe bie ©ojinlbemofratie fid^ felbft auflöft. ©ine $lSartei, 
bie ejiftirt, muß fämpfen, unb fämpfen l^eifet um ben Sieg ringen. Unb 
mer um ben Sieg ringt, mufe immer mit ber aJlöglic^feit red^nen, bafe er 
Sieger Oleibt. 

SÖotten mir alfo firf)er baöor fein, ha^ ung nic^t öorseitig bie 9}hd)t 
gufällt, bann 6Ietbt un§ nichts übrig, al§ — un§ fc^Iafen su legen. 

S)a§ mirb felbft 23ern[tein nii^t motten, unb fo ämingt un§ eine traurige 
9lotf)menbigfeit, mit bem brücfenben Jöemußtlein, mir fönnten nod^ unfercn 
Sieg erleben, ben ^ampf fortsufe^en. 

2lber ftel^t bie politifd^e Unreife be§ $)SroIetariat§ mirflic^ fo bomben- 
fid^er, ha^ nur Siteraten, meldte mit ben Slrbeitern nid^ts gu t^un f)aben, 
anberer DJkinung fein Wnnen? SBeld^e Semeife bringt Sernftein öor? 

(5rften§, alle 2trbetter, mit benen er barüber gefproc^en, finb berfelben 
a)?einung. S5a§ bemeift bIo§ i^re 23efd^eiben^e{t unb i^re Ueberfd^ä^ung ber 
SßeiSl^eit, mit ber bie 2BeIt regiert mirb. 

3me{ten§, bie Slrbeiter finb nid^t fo frei bon SSorurt^eilen unb Sd^mäd^en, 
ttJtc uns i^re iQöflinge glauben marfien motten. Um nid^t in ben 23erbad^t 
fo feiler öbflingfd^aft 5U oerfatten, beeile id^ mtd^, ju bemerfen, baß ic^ bem 
bottftänbig äuftimme. Slber e§ ^anbelt fic^ l^ier nid^t um einen 2;ugenbprei§, 
fonbern um politifc^e 9ieife. SBitt Sernftein bel^aupten, baB bie ^eute l^err« 
fd^enben klaffen „fo frei öon SSorurtl^eilen unb Sd^roäd^en" finb? 

2ßir bürfen borf) nid^t bie ^Proletarier mit irgenb einem äRaßftab ibealer 
SSortrefflid^feit meffen, fonbern fie mit ben anberen Älaffen oergteid^en. ^ättt 
biefcr SSergleid^ mirflid^ fo fe^r gu Ungunften ber Slrbeiterfc^aft au§? 

SBäre ba§ ^Proletariat mirtlic^ nod^ politifd^ unreif, fo mürbe bamit 
meit mel^r bemiefen, al§ öernftein lieb fein fann. 

2lu^ mer nichts mcniger al8 ein Höfling ber Strbeiter fein mitt, mirb 
Sugeben muffen, bafe fie \\d) ben anberen großen bemofratifd[}en Srf)tc^ten ber 
Ö5efettfc^aft, ben Kleinbürgern unb Kleinbauern, beute bereits an poIitifd)er 
Steife überlegen ermeifen. Sinb fie tro^bem uufäljig 3u politifdjer ^errfc^aft, 
bann finb e§ biefc beiben Klaffen erft recf)t. 2Ba§ mirb aber bann auQ ber 
S)cmofratie, ma§ mirb aug ber Selbftüermaltung, menn bie große 2)kffe be§ 
SJolfeS unfüljig basu ift? 



— 193 — 

$nt 33ernftein rerf)t, bann ift ntd)t nnr bie .'öerrfcf^aft be3 ü^roletariat^, 
fonbern id)on bie öerrfc^aft be§ allgemeinen iföaf)lred)t§ ein Unbing. S)ann 
fort mit bcr 2)emofratie, bann fici^eit unS nur bie Jöerrfc^aft ber S3üurgeoifie 
ben gortbeftanb ber äit^ililntion, bann rirf)ten mir nnr gleid^ ein 3eniu»maI)I= 
rec^t al§ )ll'all gegen bie mobernen l^anbalen auf! 

if^atürlid^ nid)t für immer, fonbern nur für fo lange, U^ ha^ 5|5roIcs 
tariat W nötf)ige 9ieife erlangt ^at. Siefe Sßerfid^erung ^aben un8 bie @egner 
be§ aügemeinen 2öaI)Ired)t§ ftct§ gegeben. 

®ine fortfd^rittlid^e ©emofratie ift in einem mobernen Subuftrieftaat 
nur nod^ möglich al§ proletarifc^e 35emofratie. 2)arum ber 9^iebergang 
ber fortfd^rittlid^en bürgerlid^en Semofratie. Uebermiegt bei ben bürgerlidjen 
2^emofraten bie g^urdjt Dor ber ^errfd^aft be§ 5)iroIetariat3, bann »erben fie 
Slltliberale. ijalten fie feft an ber fortfd^rittlid^en 2>emofratie, bann muffen fic 
fic^ mit bem ©ebanfen ber §errfd)aft be§ Proletariats befreunben. g^urd)t oor 
ber §errfd}aft be§ ^Proletariats oerbreiten unb gleid^seitig bie poIitifd}en Siechte 
ber unteren 23oIf§t(affen erl^alten ober gar erweitern mollen, fjd^t, mit ber 
einen öanb nieberreiBen, maS bie anbere aufbaut. 9lur bie Ueberjeugung üon 
ber 9?ütf)menbigfeit ber .^errfd^aft beS ^Proletariats unb bon feiner poIitifd)en 
9teife fann I)eute nod^ bem bemofratifd^en ©ebanfen luerbenbe ^raft üerlei^en. 

23erglcidöt man aber baS ^Proletariat nid^t mit irgenb einem ibealen 
a}ZaBftab, fonbern mit ben anberen klaffen, bann finbet man, bü^ feine poli- 
tifd^en ^Jäfiigfeiten nid^t bloS mit benen beS ^Ieinbürgertl)um§ unb ber Bauern^ 
fd^aft, fonbern aud) mit benen ber 23ourgeoifie felbft getroft ben SSergleid^ auS' 
galten. 8e^en mir f)in in hk ^Parlamente, bie ©emeinben, bie Unterftüt3ungS5 
faffen, in benen auSfc^IieöIic^ bie Söourgeoifie unb it)re 2Jeamten l^errfd^en, 
unb mir finben bort Stagnation, Korruption, ^mpoteng. ©obalb bie @03ial= 
bemofratie einbringt, ermad)t neues fieben; fie bringt ^nitiatiöe, 6^rlidf)feit, 
Kraft unb ©runbfä^e mit fid) unb regenerirt burd^ i^re Konfurrenj aud) il^re 
(Seguer. 3n feber ü}Jad)tpofition, meldje bie Sojialbemofratie im legten 3af)r= 
Se^nt, ja in ben legten Sal^rse^nten, eroberte, ^at fie fid^ bel^auptet, f)at fic 
fid) i^ren Gegnern an pofitioem (Sd^affen überlegen gezeigt. 3n roeld^er Or* 
ganifation immer fie "Dk öerrfd^aft errang, überall ermieS fie fic^ ber Situation 
gemac^fen. Sernftein jeige mir aud^ nur einen einjigen gaü, in meld^em bk 
Sosialbemofratie einer politifd^en 3Iufgabe, bie i^r 3ufiel, nic^t geredet gemorben 
märe. Unb baS aüeS leiftete fie allein, angemtefen auf i^re eigenen Kräfte, 
bie ^Partei bcr Slrnicn unb llnmiffenben. Söelc^en @runb ^aben mir anjus 
nehmen, fie muffe fd^eitern, menn bie gefammte öfonomifc^e unb.. inteüeftuelle 
3}iad)t beS Staates i^r jur 23erfügung geftellt loirb? 

greiti^ meint 23ernftein, mir bürften unS mo^I „beS großen gonbS 
öon 3ntcüigen5, (SntfagungSmut^ unb Xt)attxa\t freuen, ben bie mobcrne 

Äautälg, ©egeii Sernflciit. 13 



— 194 — 

Slrbeiterbeipegung tl^etlS cnt^üüt unb t^ell§ erseugt f)at, abcx übertragen loir 
nid^t, loaS üon ber ©lite — fage, Don ^unberttaiifenben — gilt, fritiffoS 
auf bie 9??affc, auf bie ü}Nüionen" (S. 106), aber barauf tft 3U bemerfen, 
bafe an bem 5?Iaffenfanipf feiner klaffe hk ©efanimt^eit ber Älaffenmitglieber 
mitfämpft. Ueberall finben wir bIo§ eine ©lite im 23orfampf, beren politifd^e 
g^ä^igfeitcn für bie Steife ber Stlaffe entfd^eibenb finb. S)ie 2Jkffe folgt in 
jeber Stiaffe tl^eilS ber (Slite, ol^ne eigene 3nitiatiöe, t^etl? ^ält fie fid^ gans 
bom Kampfe fern. S)ie poIitijd)e ^errfc^aft be» $|^roIetariatg bebeutet aljo 
äunäd^ft t]^atiäd)Iid^ nur bie ^errjd^aft feiner (Slite — toie loir bie§ bei ber 
23ourgeoifie, beim Sunfert^um, bei jeber l^errfd^enben klaffe finben. Unb cS 
tft nid^t 3u erwarten, bafe bie ©osialbemofratie frütjer in ben S9efig ber 
Staatsgewalt gelangt, al§ bi§ biefe 6Iite mit ben 3)laffen, bie i^r anfangen, 
ftarf genug geworben ift, fie gu erobern. 

dltm, wir ^aben burd^au§ feinen @runb anjune^men, bafe bie (So^iaU 
bemofratie naturnot^wenbig fd)eitern müfete, felbft wenn Su\ällt, bie gans un* 
bered^enbar unb nid^t wa^rfd^einlid^ finb, fie in einem ber entwidfelten Sänber 
©uropaS morgen fd^on gur DJie^rl^eit im ^Parlament mad^ten unb an bie d\C' 
gierung bräd^ten. 

Unb toa§ l^eifet fd^eitern? 2Benn man nad^ Sleufeerltd^feiten gel^t, bann 
bolljog fid^ ber gefammte ^^ortfd^ritt ber Sourgeoifie in gefd^eiterten dicüo- 
lutionen, öon ber englifd^en ber äliitte be§ fiebse^nten 3af)i"]^unbert§ bis ju 
ber europäifd^en ber Glitte be§ neunse^nten. S^^atfäd^Iic^ ^at bie SSourgeoiftc 
in feiner biefer Dteöolutionen i^re Slüeinl^errfd^aft behaupten fijnnen. Unb bod^ 
erjeugte jebe berfelben einen mäd)tigen 2lnftofe uad^ oorwärtS; eine [tht bxad) 
fo Diele morfd^e ©inrid^tungen nieber, bie nie wieber aufgebaut werben fonnten, 
eröffnete fo biete neue SBege für bie foäiale ©ntwidflung, ha'^ fie nad^ i^rem 
anfd^einenben 3ufammenbrud^ bie ©efellfd^aft auf einer l^öl^eren ©ntwidEIung§= 
ftufe t)interliefe. QJJöd^te, fönnte man eine einjige biefer „öerfrü^ten", „fe^l* 
gefd^Iagenen" Steöolutionen in ber ©efd^id^te be§ gefeEfrfiaftlic^en gortfc^rittS 
miffen? Unb ift e§ benfbar, ha^ eine biefer D^teüolutionen l^ätte aufgef droben 
werben Unntn, bi§ bie bemofratifd^en klaffen politifd^ reifer waren? 

Sßenn e§ aber abfurb ift, üon bem 2tuffcfiub eine§ l^iftorifd^en ©reig* 
niffe§ äu reben, na^ f)abcn bann bie ^affanbrarufe t)on ber mangeinben 
politifd^cn Steife be§ ^Proletariats für einen ©inn? 

Söir finb nid^t hk Senfer ber l^iftorifd^en (SntwidEIung. Siefe l^ängt 
üon t^aftoren ab, bie weit mäd^tiger finb, al§ einselne $13arteien unb i^re 
frommen SBünfd^e. Ob baSi 5J5roIetariat jefet fd^on weit genug ift, bie poli^ 
tifd^e §errfd^aft gu übernel^meu, ob e§ bereinft, wenn e§ bie politifd^e SJtad^t 
erobert, in allen 5]Sunften fd^on bie not^igen politifd^en fjä^igfeiten entwidfeln, 
ob c§ ber ungeljeuren I)iftorifd)en 9{ufgabe, bie i^m sufäüt, oljne SBeitereS 



— 195 — 

netüacf)ien fein luiib, ob feine Siege burd) Üiieberlageu itntcrli)rod)en fein 
loerben, ob bie fommenbe pDlitifd)e (Jnttütdlung eine langfame ober fd^nelle 
fein n)irb — wer fönnte baranf nntiuorten? 2öenn man aber btefe pyrogen 
nid^t beantlDorten fann, Wirb alle» ©pintiftren über bte fjentige polittfdie Okife 
be§ $J^roIetariat3 äwedIo§, nnb e§ fommt auf fein I^i)^ere3 92iüeau burd^ 
bie 25erbäd)tigung berjenigen, bie in bie apobittijd^e Snipotcnjerflärung be§ 
$|5roIetariat§ nid^t mit einftimmen. 

Unfere ?tufgabe befielet nid^t barin, ha^ ^Proletariat mitten im Kampfe 
gu entmut^igen burd^ grunblofeö SScrfleinern feiner politifd^en tJä^igfeiten, 
fonbern barin, bie l^ijd^ften 5Inforberungen an bie politifd^en ^Jä^igfeiten be§ 
$J5roIetariatö ju fteflen unb bal^er alleS aufgubieten, fie möglidift gu fteigern, 
fo ha^ ieber 3)Joment e§ auf ber größten $ö^e feiner ßeiftung§fäfjigfeit finbet. 

3u biefer 2lufgabe gehört e§ aber nid^t nur, bafe loir ta^ 5|3roIetariat 
organiftren unb t^m befferc ßebenSs unb 2trbeit§bebingungen erfämpfen l^elfen. 
^a^u geijört eg aud^, bafe mir ben SlidC be§ ^Proletariats ermeitern über ben 
^rci§ feiner 2lugenblirf§* unb Seruf§intereffen ^inauS, ha^ mir e8 bie großen 
3ufammenpnge aller proletarifd^en Sntereffen untereinanber unb mit ben 
allgemeinen gefellfd^aftlid^en 3ntereffen erfennen laffen. ®§ gehört basu, ha^ 
mir t^m grofee Sioerfe fefeen, mit benen e§ felbft gu l^ö^erem ©eifteSleben 
]^eranmä(^ft, bafe mir e§ erl^eben über bie alltägliche Kleinarbeit, bie unent« 
befjrlid) ift unb bie ba§ Seben bringenb erljeifd^t, bie e§ ung aber eben beg* 
l^alb oon felbft aufbrängt, ol^ne ha^ mir nötl^ig ptten, ha^n befonberS eifrig 
äu mal^nen. (Sorgen mir bafür, bafe nid^t MeinJöeitsmal^n ta^ ^Proletariat 
unb feine 3iele begrabirt, ba% nid^t an ©teile einer meitau§blidenben grunb* 
fätjlid^en ^ßolitif ba§ gortmurfteln oon %aU 3U ^aU eintritt, mit anberen 
SBorten, ba^ nid^t bie nüd)terne Sltttäglirfifeit ben 3beali§mu§ übermud^ert, 
ha^ widjt ba§ 23emuf3tfein ber großen l^iftorifd^en Slufgaben oerloren gel^t, bie 
bem ^Proletariat geftellt finb. 

SBcnn mir in biefem (Sinne unfere öoHe Kraft einfe^en, l^aben mir 
unfere ^^flid^t al§ «Sosialbemofraten getrau: ber (Srfolg unfereg SBirfeng fielet 
in ber §anb Don fyaftoren, bie mir nid^t be^errfc^en. 



4. 



r >*- 






i- 



> ■/ -f j(' ^ I- 

^ ■>- -^ • f -^ -^ 

/ f -f ^ * -f "■ 

»'' /- ?■ r -» ^ f ^ 

.;. ... ^ •. ^ 



t. 4