(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Biedermeier; Deutschland von 1815-1847"

@ <^3 



■J^icbcrnicicr 




Sronj Ärüflft. faul loflitcni, *«actt:I>ir(ftM, unb 9tm ■■mIU, 



Cl« es"©» £3'>'R°ö<'W">£S«<i3.<' £S«93^o£3 ««tX-ofiS o^° ÄS" "Z^« ir'"C>-*ß 56 



<3 



» 

e? 

o 

« 




6 

9 
$0 

e 



<? 




9 







5) e u t fd() l a n J) 

t) n 

I 815— 184-7 

von 

fSt ax von 5öoc()n 



55 e r l 1 n 



o 

?3 

e 

* 





o 



'S 

'S 
« 

a 

<? 
e 

6 


o 

?^ 

A 


2? 








>JJJü 20 felcrifttf« «i4rtru<tf«<rln 
imt 220 jllliifhatienfn na* 
b<r 3fif. tfintrant, litfl vmt 

uiiirahniunA<n von Ä«rl tB«M>t 



T 



;^ o 



LIBRARY 

, 710571 



5lnnc Wlavit »on S3oc^n 

in ?iebc unb 3)flnfbarfcir 

gfiinbmft 




an({t fc^on i'fl fctc 23ic£ifrincu'rjcit i>k 

üJiotc bcß Üagcö. Die eilige jpegiagb, 

bie unfer ÄunjlgeiDcrbe imd) ©otif unb SRenaiffance, 

SRofofo unb Sinpire ^urücflegte, enbete notwcnbig beim 

Siebermeier. Oluit tarn bic SJeiüegung ber ütilfuc^e 

vorläufig jur üiu^e; »on ber Äunfi ber ©rogvciter auö» 

gel)fnb fue()t man bie SlnPnUpfungiJpunPte für ben Stil 

unferer Sage unb tai> Äebürfniö, fie^ in jener 9eit 

^eimifc^ ju m(icl)en, ^ot nuA) tic Siterntur auf iiic ^^fabe 

gefüllt, ouf benen Munfi unb OJJobe ficf; fc^on feit einiger 

Seit beivcgen. '3}Jit ben einfachen SHöbeln jener $iit 

^1% ^-^ r «^-i-^k famen aucb ir^re inuf^ten roieber auf, bic l^ol^en Jjalßs 

''~l * V<fei4w>p^^^^^T binben unb bie Äeutenärmct unb bai ©efc^ilec^t »on 

Ijeute, bad fic^ groi5i.''äterlic^ trug, i>erfue()tc aucf; fo }u 
empjinben, wie bie Seit, in ber ©rojjoater bie ©rog« 
mutter nabm. Unfere Dichter ^aben fic^ beeilt, biefen 
ffiunfc^ ju unterftUßen, fie (;aben in SRomanen, »Serfen 
unb geuiKctonö »on ber $8iebermeierjeit erjiil^lt unb ba' 
mit ber *2e()nfuc^t gefcf;meicf)elt, bie ftc^ auö bem Särm, 
bem Äaften unb treiben beö 20. Snbrliunbertö fo gern 
in jene Seit jurücftrnumte, in ber eß anfcf)eincnb fo fliU 
QJlcic^cn >Se()ritt aber mit ben Srjeugniffen bieljterifcber 
Örfinbung hielten bit »Veröffentlichungen »on SenPnjürbigPeiten, 93riefnjecl;feln unb 
Tagebüchern auö jenen 3a^rje^nten unb wenn unö bk ^oeten glauben macl;en 
wollen, baß bamalö bit ßrbe grüner, ber .^immel blauer, bic @onne geller, bic 



unb fo poetifc^ juging- 



VII 



«]Kcnfcf)fn bcfffr flcnjcfcn feien, fe bm((>tfn un« tif «uj<fnj*uflfn t>iiH|rgrn, ta| 
ta6 Scben baö glcidjc wat tvit beute au* unb ba§ Jneboi unb Äu^ bomoK f* 
«renig bfi>"i)'ct> 'i"f Srben iparen itie Jeff. 

Siefee 5?ucb nun unternimmt (t, bie »iebenneierjeit fe )u fdnlbrrn mit fif 
xcnHiH) war, b. f). fo n?ie bie ?ebenben fi*, ihre Um})ebung unb ihre Jril fdbft 
ffl^en unb empfanben. 'Barnbogen fagt einmal in feinen «ufiei(t>nungen: .0*ft^ 
empfiel>lt an mehreren Drten tat genaue «uf}ei<t>nen cin\c{nn ^äg< unb Zagett 
bemerfungen. (5« fei barin oft bae iSefentlie^e ber @efd>i(tte mlhaltrn uiit 
manetjcö ©eringfügige ber ©egemtart in ber 3"funft wtebtig. 9t bot ?Ht^t, bat 
'Bnf)re in ben »Borgängen ergibt ficb nae^ unb nadf von felbft, aber »«• man 
für roa^r geljalten, »a« fo gefc^ienen, barin liegt ta$ wahrt (ebenebilb rinrr ^fil, 
eine« Jlreifeö." 3n biefem 6inne baben >rir un« an bie ?rugen jener entfdnvuRt 
benen Spocbe geiranbt unb in ber Literatur, ber i^ublijiftif wie in 5Pnefen unb 
Xogebütbern nacb ben "Jlnfcbauungen gefuebt, ivelcbe bie 3ritgenofTen vcn fi& felbfr 
batten. fflir glauben tat Silb jener 3abr}fi>n<f ipabrbeittgftreu ju entwerfen, 
ivenn roir bie ^enfcben von bantal« befragen unb fir fflbfi Über ollrt ^Scrn, 
uniö ibnen am Jperjen lag. 

«So hoben ivir jene $u State gejcgen, welcbe fcbon btr .^0^ bcf (rbai* 
Uberfcbritten b'^tten unb ale @reife auf ibre Umgebung bheften, tvit Vmbt, 9ect^, 
<Pertbeö, ecbabo«?, »Barnbagen unb audf jene, bnrm 9tannc»alter fie mit üfttt 
Xätigfeit mitten ine Srben ftellte, n>ie €ulpi) 9?oiiTerie, (Bufta? Scro'off/ ®tnmut, 
öubip, ©u^Foir, jjcffmann von ^allercleben, .fpoltei, 3mmemiann, Ifaube, J^nrk^ 
5eo, Seoin ccbUcfing, !}l^clf ctabr, @eorg 'iSeber unb ?iele »iele anbere. 9)rbai 
ihnen fommt bic 3ugenb ju ißort, tit bamal« beranwu^e. '©lUibalb Vieri«, 
Subroig 58amberger, JRubolf Delbrücf, gelir (Sbertp, Ibeebcr Fontane, 9rib<l, 
cebaftian Jjenfel, «faul Spnjü, grig 3leuter, Cbuarb ßunfen, al« jUngfter Jlugufl 
a?ebel. OJeben ben 'Philofopben J>egel, SWicbelet, älofenfranj, e<belling »leben bie 
ibeologen ©cbleiernuKber, 5?ü(b|el, Äarl /;afe, bie SKebijmer t'aru«, AöUifer, 
Siingeeie, tit 3urifien ^u(bta unb Üebtri^. fflie e» Wänner aller .Ureife unb 
aller iJUtcröflufen finb, fo uertreten fie autt tit oerfebiebenflen 9ti(biungen, {ropelb 
unb Srnft ?utn)ig »on ©erlach gehören politifd» ber äugerften Strebten an, wäbrenb 
Jlarl aSiebcrmann unb Äarl jjegel t>at 3urtemi(ieu, ber ft>mpathif(be ^rnolb ^Ru^t, 
ber feurige @eorg jjerwcgh bie äuierfte ?infe !>ertreten; ben Kremmen J^einn(<> 
JKanfe unb Äarl oon 9taumer fteben Spörne unb j>einri(b .l^eine gegenüber. €inen 
*)Ma| für fieb beanfprucben bit glänjenben ©eftalten ber beutfd>en ©elebrtrn »on 
bamals, im beflen Sinne iRepräfentanten ibre« »Bolfe« »leranber von j>umbelbt, 

VIII 



grictrict) »on Slaumcr, Äorl oon 3tottcc6, bic Vorüber üSclrfcr, gricbnc^ 2;f)icrf(t), 
\!ub>»ig Ublanb unb fo manche «nbcrc. 

ältlctJ, roaö unö oon btcfcn unb anbcrcn an 93ncfc», (Scfpriicl^cn, 59?cinoircn 
überliefert »torben iii, gibt wohl jufonmiengenonunen einen (Jtnblicf in jene ferne 
3eit, aber baö SSilb »riire unocüftiinbig unb einfeitig, ro^Uten njtr iu'c()t auc^ bi( 
grauen boren, beren Erinnerungen baö gefcdigc unb l^äußlic^e Seben mit fo ocr« 
flärenbem ©cfjimmcr utnfpielen. Da ifl vor allem iiic geifireid)e 9ta^el, bic feins 
finnige ülbele Sc^openbauer unb neben i^nen ein ganjer jlranj bebeutenber grauen 
gönnt) ?ett>alb, bie ScbwefJern ganni) unb Stebeffa ?Otenbel<jfo(»n u. a. m. Sie 
©riifin Slife ^ernfiorff, grau oon Stoc^oiv, Souife oon ÄobeU, SO?arie be Ui 
3JJottc=gouque, 2Ubertine oon ^SoguöUnröfa, Caroline oon grei;ftebt, 3i'nny oon 
©uftebt laffen unö einen 58licf in bai Seben ber oornebmen 'JlSelt tun, »udbrenb 
bie ©ebaufpielerin Caroline iSauer, bie SDJalerinnen Souifc »Scibler unb Caroline 
SSarbua unö mit ben Sorgen, Snttäufc()ungen unb Erfolgen jener befannt nuu^en, 
bie genötigt icaren i^r S9rob felbft ju oerbienen. 

9Jicl)t nur baß 2Bort, auel; bai 93ilb baben wir ju Jpilfc rufen woüen, um 
bie 95iebermeierjeit anfrbaulic^ ju macben unb wir b'^ben neben ben Äünf^tern, 
bie i^re eigene 3eit fafl überfc(»njenglie^ feierte: ßornetiuß, Äaulbac^, Seffing, 
Coerbecf, «etieler, jene oorgefübrt, bie in bcfcbeibener (Stille arbeitenb, erfi oon 
emem fpäteren ©efcblecbt naeb ibrem ganjcn ©erte geivürbtgt »ourbeu: Jpofemunn, 
gran5 Arüger, 9lbo(f ÜJJenjel, Scb»t)inb, 23lecben u. a. 

'Berfaffer unb »Berleger finb bei ber bilblic^en 3lu6ftattung oon ber 2lbficbt 
geleitet njorben, möglic^P äBertoolleß unb Unbcfannteö ju bieten, fie ^aben 
weniger SBert barauf gelegt, bie Srjäblung aufbringlicb ju illufirieren, altS fie 
oielmebr Eünftlerifel) ju beleben; üBort unb 58ilb follen ficb nact; ibrem 'Bunfcbe 
ergänjen, aber nic()t eineß baß anbere überflü)ftg macben. Sie Initialen finb oon 
Jjcrminc ©tilfe entworfen unb entflammen beß ©rafen 9ltbanafiuß 3ftaej9ncfi 
®efibict>te ber beutfcben Mun\i, bie 'Bignetten finb aui Äaulbacb'e 9ieinecfe guel;ß. 
Slußer oielen sprioaten, finb 53erfaffer wie 33erleger ben Jperren ?3orfiänben ber 
Olationalgalcrie, beß ^Vfimufeumß, beß Äunftgcnjerbe^ unb SKiirfifcben ä)Jufeumß 
in SSerlin, ber bleuen ^inafotbef unb beß SlrmeesSJiufeumß in SKünc^en für i^r 
Sntgegenfommen ju SanE oerpflic^tet, ganj befonberß füblen fie ftc^ gebrungen 
JÖcrrn Dr. ^eter Reffen, Sireftor ber 25ibliotbeE beß ÄunftgenH'rbe=9)?ufeumß in 
Serlin unb jperrn Dr. Soege, Äuftoß ber Sipperbeibe Sammlung für ibre gütig 
gewä^^rte Untcrftügung ju bauten. 



IX 



3n^aft^t»evjei(^nt0. 



Srftcö Änpitcl. syoliti|c()c Bufränbc *. @. 3- -129 

«tiinmuitrt i^ady fem ivricfle — vsd)mn(n - IMe iPiirfc()eufd)iift - äßattburiifejl — 
"whn iint bie Iiitner — A\atl iJubioig «anb iinb bi« iStmorbuiifl ^o^efaue6 — 
X'einasicgenricdjet — ^JcrfiifTiing^ivüni'ctje — Siibn'ig I. — ignlvcftec ^otb«« — ^if 
©cttinger igieben — Xii* .>^(H^bad)er Jeft — X*ec benimienbc iUabifali^mu^ — 
©fcrg 'i<üd)nfr — Der '}>hi(hfllont6iuu^ — ^viebrid) tl)'«t|d) — X^er po(nifd)e 
aiiifjliiub — Jriebtid) üßil()clm IV. — »Pecfers; Oibcinlieb — Tie Oteben i>ti 
^ini^i — T>ai Äölnct I'cmftft — X'ie yitt Srofl«" Johann jafobit« — Ülflge; 
meine ^ll)?iB|itmmunii. 

3n)fitcö Äiipitcl. *gojialc 33crl)ältniffi\ £)cr i8frfc{)r @. 133—206 

Xai .»rungerjahr — pclIver^iiltnilTe unb Soüoerein — Simftjivang unb ©eiueibe; 
ftetbctt — Die Diimpfmofd)ine — IMe 3"^"l1tienu^fleQnngfn — Jt'«^'''!) *'ft — 
!Jol)nv'erl)ä(tniJte ber 2ltbeitet iinb "-Beamten — 3i>o()ltätigfeit unb ältmenpflegc — 
r>ie fd)lefifd)en iJBeber — Die fcjiale ^rnge — Olobett 5)?ob( - - Der Sojialijmu« — 
2Bi(l)elm 2Deit(ing — ^orenj «tein — Sd)utje:Deli^fd) — 2Iu^u'rtnbcrung — Der 
3u|1nnb ber «trafen unb bes 'Serfel)r6 — Da* Oleifen — >fcft unb (Sifeubabn — 
^riebrid) ilit unb feine 'Pliinc — Die D«mpffd)itfe. 

Srittce .Hapitcl. Äivcbe iinC ediulc ©. 211—269 

Der ÖioticnaliÄmng — iSereinigung ber Äird)en unb 'öetenntnilje — Union unb 
9Jgenbe — Die Seiden im ^anbe — Die Crt()obcvie — 9)?inifter (Jid)t)crn — Der 
Äatl)oliiii^mnÄ unb fein (Srftorfen - Die geiuifd)ten l£()en — Der beilige Oiort in 
trier — jio()0""f^ Oionge — Die Wurfer. 

»Bicrtcß Äapitd. '•Bürgertum unC Hid. WtHiUm. ^Jubcntum . <g. 273—315 
„Opfer, bie nnbere für biil 3Jater(nnb bringen" — Steuerfreibeit beS 3tbe(» — Die 
abeUfette — 'iJ^Jamfefl unb ^rSulein — @tanbe6»orurtei(e — Die nCigemeine 
■3Bebrpflid)t — Äarl >.>on üiotterf über (tebenbe .Öeere — Der 'Jlbel im Cffijier|1nnb — 
i!lH6ftd)tÄlcfigfeit ber .Karriere — Die juben unb i()re i!age und) ben ^Äriegen — 
„Unfer iBerfebr" — Wofe« •\))?enbeI§fol)n — Jpeinrid) .^eine unb Jubwig S^ijrne — 
Die ^fmanjipaticn — Vaffalle. 

günftcö .<Vapitc(. ?itcratiir unC ^Biffcnfcbaft. 3onfur unb '"Prcffc. e. 319—403 

leutfd) unb wiilfd) — •povu(aniiiiTenfd)aftlid)e 33orlcfungen — @elel)rten'.>erfauim: 
(ungen, ®ermani(lentage — ä>ereine unb @efeßfd)aften — Die pcetifd)e (Beud)e — 
©oetbe unb i£d)iöer — ispinb(er, tromtip, iPlunienbogen — Jean "IJauI — 
flberfd)ä^ung id '3Bi|Ten? - Diij .Henveifation^Ievifon — ftberfe^ungen — il'alter 

XI 



gcctt — S<Mifl"e — Äarl ven -Hcttta «(Wffffr — Tat jun«» tnitfcHanb — 
rit 93crl)(tr|d)aft ttx ft)\lc\eptf\t — .Öffjfl — Tic "^laruneiflcnfdHifi«« — fllrranbn 
ven .^iimbclbf — Tit 3»nfut Vit f<*cmi>ifl*n|<l)«ftli<l>»n Stiti^riittn felis 
ttfd» Sfifuitflfn «rnelb fflufl* unb Mt .'C'flOffAfn 3al>rbüA»r f rrig^fr»« — 
pft Aoiirnalifiiuit Tif Snfdnfl« Nt illuftrifrifn iJrfffr. 

(gfcbftfs .Kapitel. I>ic bütcntcn .«ünür. Da» Ibtattr ©. 407—483 

Irfnnuni) i>cn ttbtn unb Äunft — Tic !fanbf*«ft«m«(fm - vSa^par t>«»tb 
Xri(bri(<) — Tif (5oncn;4ra — '7)iünd>(n unb rurtflbetf — MaOair unb Ciif»« — 
I*it cthn|ud)t nflit» ^'Hcm — X^i( ifab^miMit — .Hunftau^fttUunArn unb .Itun^: 
«rein« Sfubwifl I. — t*« Älaffuitniu* in 9r(t)itfrtuc unb flafiH ~ ©i» *)}«4; 
nl)munfl«fu<Dt — sUfftauritrunflfn yubipig iHiAm, «belf 'JXrn^l, ^««i .1lrfl()n - 
Äunft im Jpaui'f - Ta* 'THcM Oicniantif unb 'Witulad« Jtemfeit — ©ir 
*üJ)nc — .Hultu« b« 'Ufrfcnliffcffitfn ^ntitttt SrnntaA — £cvhit ^^tchtx 
unb il)t« IcAffc 'SJÜbclmin» Tit 4*<rlinft .reffcfcaufpirirr Itaurrfrirl unb 
l^ufKvitl - Acefbuf — Vit fcff* - :UauvHi<J) — Cp*c unb )P«Uci — 'ÄW*«, 
OTfi«rb«c, !Hid)arb 'IBaflntr — Sann« tflfiln. 

Sifbfntce Aopitd. Ta» Vrbcn in »Staat un^ Jjaiie €. 485—583 

X^i« ^^ucrauftatit — 3"fti*Pfl*fl' ~ Sfrafvclijug — (.^ausrs iclclirc» — Hhtx* 
flfaubrn — Vit '}Xrbi)inft — .Öahnfitiann unb 'Vrirüni^ ^it vShelrt« — Sni: 
ffh«n b«r 6täbtf — Strofefnbflfucbtunfl -?){Un(i)rn. ^^«lin, Ttti^n, .<tarl«nilK, 
Üfipjifl — Tfr gutf Icn — .Kaftfiigfift — ib*l»ilclj — Crb»n«»rffn — Smyfinb- 
famtrit imb iXouiantif - tia^par .öaufft - v!l>arl«ti« 6tirgli( — it^elftffftt — 
!9(lru(t)tunA unb 'i^ru<irtung Vit afihdifdtrn ttntt — Kirrtarif<^ Setlrfungcn — 
Xubipig lifrt löeUti — OTatfrnjügt unb .Hcftümffftc — «»bfnbr 'Pilbft — fitm: 
xitttt .r(nbtl;c(t)üp — @(iang - (^rffOfifeaftlfpicU — lonj — Vit &»%■ 
afabrniirn — .öau«mufif Wuitartf unb .Hlarirr — i^ani Xi«it — <Wfrii««ai — 
Wfnb«l*)chn 'i^abtrtiün - Waftl>aufrt. 

?(d>tc6 Adpitfl. rif 5?}i>tc e. 587—616 

i'clf«- iinb Oiatienalttacbt — (Jrnft 'Wcrie flrnbi Tk Slttfutf4«ii — ilVin 
fitib unb ®cftf — *£rummr( — .raat unb *ari - Vtx .tut — I»a« 91au<t>CTi 
ri( «(l)n«ib«rr«cluticn — Vai „TitxMttUit b<t trutfd>fn jhau" — Vit fr«ii|cHf^ 
?OJ<jb( Vtt «t)tt Shawl — Vit .Hrinclinr — Ta* türformflrib. 




a mw^a ^ T 



erftc? Äapitcl. 








iimitaiicrntc Srfci^üttcrungcn l;aftcn atö 
goli]ccrfcl[)cinung bcr franjö|'tfd;cn SRcoos 
lution bic @cfctl|'c{)aft Suropaö utib iljrf polttifc^cn 
Staatcngcbifbc jcrfiört. Der gcubaliömuö bcr oltcn 
3i'it mir gcflürjt, ouf bcn Ürüinmcrn taufrnb= 
jii^n'gcr SÄcic^c crrict>tcte bcr Äorfc feine üBeltmonarc^ie, 
bic in ben Reiten i^rer gröjjten 9}?acf)t fic^ »on j?am= 
bürg biß 9iom nu6bef)nte. 9]un war cö ben »cr= 
einten ütnfJrcngungen ber 5?ö(fer gelungen, ii}n ju bes 
fiegen, ober ber älufroanb an Gräften, ber nötig ge; 
ivefen trar, um ben geinb nieberjuwerfen, i»ar nic(;t 
viel geringer gewefcn alö bic 9J?übe, bic Sintroc()t im 
Säger ber »crbünbeten greunbc ju erhalten. Daß 
gegenfeitige SOJijjtraucn ber gürflcn, bie üblichen Sifers 
fücbteleicn ber i)ol)(n 59?ilitärß, bic 93?ac^inationen ber 
DipluMnaten fteUten boß SRcfultat biefeß genjaitigcn 
SRingenß bcr 93ölfcr fc^on in Srage, c^c ber ®ieg ber 
üllliiertcn aucb nur cnbgilltig fefiftnnb. S8lücf)crß 
Xrinffpruct): ,/Boß bit ©cbwerter unß erwerben, Ia§t 
bie Sft'fn ni(t)t oerberbcn", ber fo trcffcnb ausfpvacf;, wai alU £inficl;tigen 
fürctjteten, erhielt nur ju rafcf) bcn ß^arnftcr einer ^Vop(xjc>u"ö* '■"" grünen Sifel; 
bcr 23urcaufratcn foKtcn auc^ bie trübten 5((;nungcn ju trouriger ÜBat)r.^eit werben. 
Der ißiener .Kongreß, »or bic Slufgabe gebellt, guropa bic 9luf)c ju gc; 
währen, feinen Staaten neue gormen ju geben, jeigte bic Unfäljigfeit einer Diplos 
matte, bic ouß ben Uminäljungen ber legten 3a^rje^nte nicfjtß gelernt ()attc unb 



jii i^rcm fc()iricriflfn ©erP t\id)ti itiifbradjtc ali ti( Ubmuuntcncn »BorurtfiU Itt 
9lbfolutienui6 unt tc6 goiifcaliemue, tk tod} Uinnft ju @xabt getragen »arfn. 
«Ra^cl fc^ricb nu6 OBicn: „ic^ fcfjc emiflrantfn^iJlnnc barin, Mf fcif ®flt wi* rin 
«Rnb in feinem Sauf jurUrf^altcn unb auf bic oltf gtfllc, wo tt ibitfn pffifl, 
jurücffü^rrn möchten", ifflic ^icr unocrträfllic()c (Jlrinrntt »nrrinigt irurbrn, 5ler« 
trcgcn, bcm fTanunucrroanbtrn Däncnunf cntriffni, unb mit €(tmjfbfn, ^oUanb 
mit S5clgicn, ^olcn mit SRuglanb jufantmfnflcfoppflt «rarb, fo ipurbr bafUr ^u» 
fammcngc[)öriflce getrennt, Stalien roieber jerflUrfelt, ^Dfutfe^lanb jernffen unb 
jur Sif)nma(f}t »erbammt. 3nbem man bic beutfc^e Sunbrtaftf t>om 8. 3hili 1815 
ale integrierenben SJeftanbteil ber @(^>lugaftf be« tSirnrr JtongrrfTr« rinoalribtf, 
f!etfte man fif förmlich unter bic ©arantie tct 2Iu6lanbe«; ti f*ien fi(<> nii^t« 
geänbert ju fjaben, feit einfl im grieben von ÜRUnfter unb ß«nabrücf frrnitcn 
?Käc(>ten bie Sinmifet^ung in beutfc^e 93erJ>ältnifTf alt 9lr4>t eingeräumt Riorbm 
roar. 9li(()t biefer Umf!anb allein frinncrte an bie traurigften Zage ber brutfc^en 
@ef(^ict)te, au(t> in ber Sufammenfegung be« neuen ^taatenbunbr« fpuften bif 
Erinnerungen an bie 3abrlninberle, irdbrenb beren ba« heilige römifc^r SKtidf in 
feiner ©c^roiic^e unb UnfiibigPeit ber €pielball ^er gremben geirefen, tat brutf(t>r 
^pannooer mar von Snglanb, •S(^le6reig:Jpol(!ein von ^nemarf, tureinburg «on 
99elgien abf>ängig, bic Staaten aber, bcncn in bcm neuen 95unb bic J;>cgnnonie 
juflel, Öfterreic() unb <Preu§en, gef)örten nie^t einmal mit ijjrcm ganzen ^Jefiß Ju 
ifjm, von ^Veugcn ivaren bie 'Provinjcn 'Pommern, Ifreufeen unb ^cfen, vom 
9tei(^ ber .»^abeburgcr alle flavifc^en ^rovinjen vom 5?unbe auegefetloffcn. €o 
trugen bic 6(<>öpfungen bc« üBiener ÄongrefTe«, ber im ^rinjip an bic 6tcUc bc» 
©runbfageö vom europäifc^en @leiit»gemi(t>f, wie er im 18. :3al>rhunbcrt bic 
s)>olitiF beberrfd^t Ijatte, einen allgemeinen friebli(t»en SJunb ber ®ro§mäct»tc battr 
ff gen «vollen, tai Äainöjeictjen rafet^er »Bergängliibfcit an ber <2tirn; ^ai^aria» 
aBerner follte SRee^jt bel>alten, ale er in feiner legten wä^rcnb be« Aongrcffe« 
gehaltenen <Pnbigt in ffiien bcn J5>örcrn juricf: ,3^r glaubt wo^l, bog bic 
Könige unb sperren ben grieben gefttloffen baben? 3a, Cummbeitcn. Mmcn." 

Da« verfebltefle ^ißerf ber Tiplomatie war ober bo<^ ber beutfd>c SPunb, 
ber bie Überjatjl ber el)emaligen SReidjSunmittelbaren jwar beträ(t>tli(tt verringert 
^atte, in feiner ÜlnerFennung von immerljin noc^ 38 unabbängigen miteinanbcr 
gleic^berec^ttigten Staaten baß (Slenb ber Älcinilaaterei verewigen ju wollen festen 
unb ber in ber 9]ebeneinanber|lellung jweier @ro§mä(t»tc im 95unb bic natumot« 
wcnbige SRivalität berfelben von vornberein jum •Jlu*gang«punft beö Untergangce 
t)(i ganjen nicl)t Icbenöfäbigen ©ebilbee mac{)te. Uac einige Tcutfc^lanb, auf 




Stanj Ätüger. Jciebnd) aBilM"' HI. 1822. iVrIin, Jpobenjotlern^OTiifemn. 

bii6 fcic (Jnf^ufiaftcn flff^offt, »vor iaiuttf} inö SRcicl) bcr träume »crtvicfcn, bic 
?!}figfiiininuini tief unb »»citgc^cnb, Slrnbt fprac^ oon bcm Sßtcncr .«äfcjufc^nitt 
»on 1815, 9licbuf;r äußerte, ifjm fei ju Wlut wie md) ber <S(i)laci)t bei 3cna, 
3ii^n ^ö^ntc über „bnß teutfc^e 23unt" unb ju ber Unjufrieben^eit unb (Jnttäu= 



fc^ung bcr 3ntr(Ifftucl(fn j^ffcdtc fi»l' ^'i« iPJiftbcKiflcn ircitcr ■iiclffliMiMrii, alt 
CS* fic^ für fii- tiirum (»antcltf, fict» nbrniialfl in luuc ♦Brrbälfniffc ju ^ripöbncn. 
>8oiii i^atcr unt) ®rc§3atcr l)fr, feit ©rncrationfii gcipobnt, ni(t?t Ubrr ibrcn 
.Rirc()turin fjinauöjublicfin, war bcn Dfutf(t>fn im Sidi^ tin »titfri;iiififd)c6 (Jnips 
fintin oödij» frcmb geblieben. 9(1« ^a« linfe JR(>fi"ufer an granfreitt? firl, alt 
iöeft; unfc SUtteutfcblanb von ben i^r'inioffn f<n über bn« antat ÜSal »erbrert 
unb gcbranbfc^jaßt würbe, i)atUn tie »BolFögenoffen in ^itttU unt ')lcr^beulM» 
Luib, ©oetbe felbft i\i Beuge bafUr, gar ni(<>t baö (SefUbl, b»i§ f«c iat Ubahdupt 
etiraö nnge^jen fönnte, unb alt bann auc^ fif tint SSeute be« (Eroberer« würben, 
alö üicle ?antfc()nften Deutfihlanb« im ?aufe eine« 3<»brjebni» bi« )u einem 
Bugenb SWal tcn iperrn roed)Klte, fam eine miibe unfc ftumpfe Ergebung über 
tic Sinwobner, ter fie bic neuen 2lbma(t»ungcn, \vclä)c ^ie \n 'Bit» »erfunimelf* 
Diplomatie nm grünen lifcb trof, nic^t (o balb entreigen fonnten, um fe weniger, 
ald bie neuen Sinricbtungen auf ©efebit^te unfc Zrafcilton, ^Jerfcmmcn unt &t^ 
wobnbeit gar feine Slücfficbt nobmen, wobl aueb niebt nebmen fonnten, in vielen 
göllen fö jobcnfallö ni(i}t wollten. 

Die Sifirfudjt fcer ©rogntäcbte, befonfcer« fcer Ctlerreief^er, b«tte ni<bt fculfcen 
wollen, ba§ ^Veu§cn eine angemeffene (^ntfcbiibigung (tut ttm bfrenlo» gewor- 
benen ©ebiet jufiel, fie fjatte fogar befonfcer« flug )u b<i>ibeln geglaubt, tnfcrm fie 
bcn ctaat, bcr unftrcitig bic größten Cpfer für bie entließe Befreiung Deutf(^< 
lanbö gebracht b'Jtte, baburcb ju fcbwiieben unb um iit '^tü&U beo ciegc« ju 
bringen fucljtf, ta^ fie Um in jwei Zeile jerrig, bie b'f^or'f* unb geograpbifd» 
ebne 3ufammenbang miteinanber waren. So gab man ^reugen, um ihm einen 
^fa^l in6 gleifc^) $u fegen, einen leil bcr ebemaligcn geifllie^en Äurfürf?entümer 
am SRbein, beren 5?ev«ölfcrung oon bcn ojtclbifcben i?lngc^örtgen bcr alten üRon« 
arcl?ic in ®laubcn, iJlnfe^jauung unb citte grunbverfdjicbcn war. Dan illltprcugcn 
Sacf crf(t)icncn bcr 3ülicf)cr, bcr iMacbcner, bcr (föincr, bcr üSofellänbcr wie ganj 
»crf(t)icbenc giationcn, @raf Äeffclftabt fc^rieb an bcn üRiniflcr von 9lltenfiem, 
baß bic neuen preugifc^cn Untertanen am SRbcin fiä) burebau« nietet an bcn ©c» 
banfen gcwöbncn fonnten, einem großen ctaate an^ugcbörcn. üRcbrcrc 3»ibre 
fpäter ocrfic^)crtcn prcu§if(be Cfftjicre 'Sarnbagen, fie befänben ficb Jm iRbem mit 
in fcinblic()em ?onbe, fo gehaßt unb abgcfonbcrt feien fie, unb noeb au« bcn 
»ierjiger 3a^ren crjöblt 2luguft <8cbel, ba§ tit «Rbctnlänber no4> inuner ni^f 
gelernt l)ätUn, fic^ al6 <)>rcu§cn ju fUblcn, müßte ein junger ÜÄann colbot 
werben, fo bifß e6: er muß 'frü\i werben. Der neue preußife^c SRcgierung«bejirf 
Srfurt fegte fid) au« »rucbf^ücfcn jufammcn, bie eben noeb a^t oerfebicbencn 




Stanj Äriiner. Äaifoi- *)(ifc(au« von Oiiißdint mit ©efolge. Stijje jii bem @emälbe 
im aBintfcpaloiS in <St. spetec«biitiv 58erltii, <3]atiomi(go(ecie. 

Saiibce^crrc» gehört f^attcn; bog bic eben mitcinanbcr »crbunbcncn ^oiiiiiicrn, bic 
i(i}on lange preußifc^en 3t(tponnnern unb ii)xc btö baf)in ju ©c^iBcben fle^öng 
geiDffenen neuponnucrfc^en 23rUbcr fic^ jematö aneinanber »üUrben gcmöf^nen fi5nnen, 
u'urbc bejiücifclt, jebcnfadö nur nac^ 58erlrtuf langer ^al)te für möglief) gehalten. 
Sbcnfo roaren bte ©efül^lc manct) onberer »gtänuiie, bte man luiber i^ren 



üßillfn mit folcfjin ju|',iminrnflab, bcnrn ibrt flärfftrn 21ntjpafbifn galten. 0rorg 
5Bcbfr, fclbf! ein %^idl]CT, (XjfiW, ^vic unirillig feine Vantölfute ivartn, Marfan 
juflctcilt jii icfrbfii, fic »rollten lieber bei beni flrogen Jranfreid» bleiben. 6if 
brtrflc()teten tai ba»)crif(t)e SRej^inient al« greinbl)err|'*aft, gerabe tpie bie Unter» 
tonen beö neugefcbaffenen Jjer50gtuni6 OJafTau, ba» aut ben ©ebietrn »on 27 9tr* 
f(f)iebcnen gnnbeöbfrren jufaniniengefcbiteigt luurbe, einanber fremb blieben, fcer 
gemeine SWonn pflegte nocf> bi« 1866 }u fagen: (Jigentli(^ finb wir oranif*, für» 
Uiaiid), furmainjifc^, furpfäljifct?, b'fffnrotcnburgifct», faftenellenbogifd», vierberrif^», 
mö) Äarl 93raun füllte fi(t> nur bie 93ureaufrotie berjcglic^ naffauifct». ©on 
aSaben pflegte fflolfgang üKenjel nod) lange na4>^er ^u fagen, tag f« ngnitlii^ 
giir nicbt eriflieren feilte, jufammengeraubt, ipie e« fei, aue Meinen iveltlid>en unb 
geif?lict)en ©ebieten. üKainj blieb au« i3iberfpru(t> gegen ^Dtirmftatt unt ferne 
„BiriebelfUrflen" biß in bie breigiger ;3dbre gan] franjöfifc^ gefinnt, ilubroig '^anu 
berger, ber 1823 bort geboren »turbe, borte j. 95. bie ältere @(neration niemal« 
»on ben greibeitöfriegen erjäblen, roobl aber »om SRUcfjug ber grogen SIrmee unb 
bcr ?rtgerpe|i iriibrenb ber ^lecfabe. £ie 2lltmarf unb bie 9]ieber»?aufi5 tvoUten 
nic^t jur 'Prooinj »gacbfen gef(t)lagen werben, bie >iBeflpreu§en zugeteilten ^ant-- 
firic^e Dflpreufeenö teiberfpracben biefer '21norbnung ebenfo b*ftig wit tit im Aulmer 
?anbe anfdffigen ^olen, bie fi0 an bie ^ro»inj ^ofen anf(blie§en wollten. 3n 
ber ^fal} unb S9aben fpract) man noc^ in ben brei§iger 3abren, al6 Jannp {eivalb 
bort reifle, mit (gebnfucbt »on ben ebemaligen bif(böfli(t>en Seiten unb enräbnte 
t>ic näc^jlgelegenen jDrte in einer 'ilBeife, al6 lägen fie im fernen ^uelanbe. Hut 
9)Jünct>en ft^jrieb griebric^) «Pertbec 1816: „Ca6 (SefUbl für gemeinf(^ftli(t 
Deutfc^ee, für ben ^ufoi'H'ifnbang unferer 9lation liegt ben 89aiern ganj fern", 
unb ali er von folcben S3eoba(t)tungen entmutigt unb fleinlaut nac^ jTpamburg 
jurUcffebrte, Ponnte fein greunb S9effer ibm mit 3le(t»t fagen: „Cu bift auegejegen 
Sculfcblanb ju fuc^en unb bau eö nid^t gefunben." 

Die neuen Einrichtungen würben allerorten al« unwillfommen empfunben, 
bie neuen 3"ftiiiibe waren ber SWe^rjo^l ebenfo läflig wie unbebagli(^, unb ale 
nun je länger je weniger von ber Cinlöfung ber 3Jerfpre(t»ungen bie Webe war, 
welc^je bie gürflen in ben logen ber böcbjlen 9lot ibren "BölPern gegeben, ba be» 
möc^tigte fic^ ein tiefer >Berbru§ oller berer, welcbe an ber (Jrbebung ber Zcuu 
fc^en gegen Olapoleon mit tätig gewefen waren unb in ibr ben iJInbruct» einer 
neuen großen Seit begrügt battcn. 3116 man fid) in »raunft^iweig onfcbicfte, am 
18. Cftobcr 1814 ben Sa^reetog ber ©(bloc^jt bei ?eipjig jum erften ?Wale feier« 
li^ JU bege^ten, bo Rotten, mit ipoffmonii i>on gollereleben bericbtet, siele ver» 




;^canj Ärüfler. 'Ptinj 5Ißtll)e(m von (preiigen mit beut Äiin|ltcr nuf einem Spajtettitt. 

■J^etltn, O?nticna(golerie. 1836. 

gcfffn, »Daß bcnn cu^cntlicf) (gefeiert »vcrbcn foKtc, unmö'glt'c^ to(i) fccr @icg für 
bie SRücffc^r in bic alte gute Seit!? Der fc^incrj(icf)en Cnttäufc^ung n((er ^ci> 
trieten goben bie flammenben ©tropften berebten 2fu6brurf, mit benen Subipig 




Sranj Ärüflfr. Jrirtrid) 'Bilhflm IV. im arbfii*fobinm b«« JVrItnrr 
iS(t)lofF(«^. 9(ad) trt yicbrgtapi^it rcn Cf^Urmann. 

Ubianb nur trci 3<»^rf nad) fccr großen ®ölfaf((>la((>t bei ifiVjifl bic 'Biftftfrhr 
^c6 18. Cftobcr im 3abrc 1816 begrüßte: 

©enn f)eut ein Seift (»ernieterftiege, 
3ug(ei(h ein »Sünder unt ein j?el^, 
Gin fclc^tcr, ter im beiligen Äriege 
(Scfiillcn auf bcm *Eiige«felt, 

10 



Der fniijK >r>o()l auf bcutfc^cr Srbc 
Sin fc{)orfc6 Sieb irtc (gc^ivcrtcöflfrcicl?, 
5]ict)t fo nnc icf; c6 fünbcn »ücrtc, 
OJcin, (^iminclöfräftiö, bonucrglcif^: 

„Wian fprnc^ einmal »on geftgelüute, 
5Wan fpraef) \?on einem geuermeer; 
X>o(f), »»aß fcaö groge geft bebeute, 
Üßeig es benn jcgt nocf) in^enb uht? 
5ffiol)l muffen ©eifter nieberfieii^en, 
Som bcil'gen ßifer aufgeregt, 
Unb ifjrc >Bunbenma(c jeigen, 
Sag i^r barein bic ginoier (egt. 

„3^r gUrflen! @eib juerfi befrai^-t: 
SJcrgaßt i^r jenen Za(\ bcr ^(t)lacl)t, 
9In bem ii)v auf ben Änieen läget 
Unb ^ulbigtet ber ^öfteren 9}tac()t'? 
'Benn eure cc()mae^ bie 23ölfer (öfien, 
ißenn il;re üreue fie erprobt, 
igo ift'ö an eueb, nie^t ju »ertröften, 
3u (eiflen jegt, iimö i^r gelobt. 

„3()r 'Bölfer! bie ibr »ie( gelitten, 
SJergagt aucb ilyc ben febwUIen Sag? 
Daß /perriicbfie, lüaß ibr erffritten, 
3Bic fommt'ß, ia% eß nicbt frommen nuig? 
Zermalmt babt ibr bie fremben Jjoiben, 
Doe^ innen t)at ficb niebtß gebeut, 
Unb greie feib ibr niebt ge\»orben, 
»Benn ibr i:ai> SRecbt nicbt feffgeftellt. 

„^jbr 'Beifen! 9)?uß man eucb berichten, 
Sic ibr bocb alleß »üiffen woUt, 
Bic bic Einfältigen unb ScbÜcbtcn 
gür flareß 3ftecbt ibr SBlut gesollt? 



11 



SÄiint ihr, ta§ in tin bti%tn ®lutcn 
Die Biit/ ein ^t)6niT fi(f> rrnrut, 
«nur um fcic €tfr ausjubrufcn, 
Dif ihr (»cf(t>äftifl untcrftrcut? 

„3t)r gürfifiirlit' unb jjofmurf^^allf 
SKit trübem *2trrn auf fnltrr SBruft, 
Sic i(jr i'»cm Äampf um ?fip}ifl* 'iBällc 
®ohl fliu bie hcutf nid)t« iK«)"§'/ 
»BcriK^mt! 2In ticfrm ljcutij<fn loflc 
jpiclt ©Ott tfr Jprrr ein flre§ ®m(t>t. 
3^r aber ^ört ni(^t, wae i<t> fage, 
3t)r glaubt an Seiftet fliiumen nitt>t. 

ffiaö id} flefoUt, l>ab' id> flefunflen, 
Unb wieter fdjitinfl' idf miä) rmpor; 
i2Bad meinem ^licf fic^ aufgebrunj^en 
»Berfünb' i(t> tort tem fel'i^en 6hor: 
9li(t)t rUf)nten fann id), nid^t oertamnun, 
Untrö(lli(<> ifi'd no(t> allentwrte: 
Dod) faf) i(t> man(t>e0 ^u^t flammen, 
Unb flopfen ^lört i(t> mand)e6 S^ny" 

Den 3eitgenoffcn erfct)ien e6 mit sRec^t, mit Äarl Jjafe fagt, al« fei ^a• 
(t>rirtti(^e 3beal ber {»eiligen ilUianj ju einer gegenfeitigen "ilffefuranj brr jUrften 
Siegen bie 5Jötfer gercerben, al6 fei bie ÜRae^tberrlictjfeit einee einigen Deutfdjianbe 
aiieber in baö SHeict» ber Zrtiume '.anriefen, ber beutfdje 5?unb nur eine «ppliiei« 
anftolt jur Unterbrücfung alle« nationalen ?eben«. Unmittelbar naify brn grofeen 
Greigniffen ber ja\)t< 1813, 1814 unb 1815 trat ber »Biberfpruc^ jutage, ber 
jiDifdjen bcm bculfcften 5}olf unb feinen Surften beftanb. jtnd erfüllt »on ben neuen 
:jbcen, fah in ber Dteyclution t(\i 'yrinjip brr gcfe^litfjen Jrfibeit unb be6 »ers 
nünftigen SReeftte, biefe, wenigftenö in ben ^jOerfönlidjfeiten ihrer mäd^tigften Äronen^ 
träger noe^> au6 bem ac^)tjef)nten 3'il)rt""^frt ftammenb, tporcn in bcm ©lauben 
grog geworben, ba§ i^re Sänber i^r priijated Cigenlum feien unb von bcm ÜSunfc^te 
befeelt, mit bem jpeerc granfreidiö jugleitfj auef) bie jbeen ber SRevelution von 
1789 enbgültig befiegt ju baben. '2ßie »Saifer '^raw^ v^on Cfterrei(t> unb Jriebri(b 
2Bill)clm III. v>on ^reugen, waren bie Äönige ihmi <Sa(bfen unb ^aijern fo gut 

12 




Stauj Ärüfler. »frinj Üluguil von >Preujjen (im .rjintetgrunb 3u'i'«« Ölöcmnier 
fleturtit i'iMi @erarb). SPecIiii, 9}attonn(()a(erie. 

>t>tc bcr !Xi)rann 'BUrttcinbcrgö imb bic ©roßf^crjöj^e »ou iSabcn unb jjtcffcn m 
fccn ^Infc^nuiingcn bcö 3lbfoluti6inuö (^rc§ geworben, ©an^ unjicnicrt \d)idtc O'cb 
bcr Jpcrjog oen 9Jnffau on, bnß ftaatlic^c Eigentum foincö ?anbcö in ^'Tivatbcfig 



13 



5u mi>mcn, ipübrcnb bcr ÄurfUrft »on ^fffm ftnr »BiUfUrJifnfc^dft begann, fo 
qucrföpfig unfc unycrnünfn'fl, ta§ fi' nur au6 rinrr patholoflifcfern ffniartung lt€ 
ficbji^jäbrigcn @chirn6 bicfce ?anbrciMtrr6 crflärf werten tunn. 'Uli er nait} finrr 
3lbn>cfcn^cit von fifbcn fuhren wittcx in fein Ircuc« Gafffl finjog, ricttrtr rr fo» 
fort aUfö ouf bcm gu§c ein, wie f» am Zaf^c frinnr glu(t>t/ beiti 1. iWesfinbfr 
1806 gctrcfcn, ttf SrrignifFe birfrr Sabrr rrifliVrtrn niäft für i^n. JPramte unfr 
Cffjjierc Ipur^cn auf bcn SRnng tcgrafcricrt, trn ixt tanial0 innegehabt, Me ©efefle 
unb 93erorbnungen fcer ircftfälifdjrn 3ivif(t»fnregieiung uerloren ihre ©eltung, tit 
aScfigcr efjrnialiger Domänen, fcie fie unter 3eronie re(t>tniä§ig enrerben, würben 
if)reö gigentumö beraubt, wie tie 3nbaber weftfälift^er igtaaKpapiere ibre« Qkibe«, 
ba bte wefifiiltfcbe «Etaatefcbulb vom jturfurflen nic^t anerfannt würbe. ®ro§< 
niUtigerweifc ltr§ brr „cicbenfcMäfer", tvie ihn feine Jjeffen treffenb nannten, 
wcnigüiiiö neben bin altbeffifchen «Steuern, lit er wieber einführte, au* jene be» 
flehen, bte Aönig ^ujlif feinem 'Bolfe aufgelegt hatte, unb beglUcfte fnne Armee 
burch bie ^Biebereinführung bed Bopfe0, ben feine 6olbaten wieber mit einfl in 
einer Sänge von 15 3o(( tragen mußten, dt gab fogar Prämien fUr befonberf 
lüohlgeratenf eigene 3öpfe, iraö einen jungen (Jnglänber veranlagte, eine« f(t>önen 
3)?orgen6 mit einem »Prachtjopf, ber lang am *^cben na(t)fct>leifte, m *2Silheline< 
höbe vor ben genftern be« burcbiauchtigen Sanbeeherrn fpajieren }u gehen. 3" 
jpannover richtete fi(h ber ^be( wieber in feiner altfiänbifchen Cligan^ie ein, in 
?D?ccflenburg regierten ©rophetjöge unb Slitterfehaft in altherf omni lieher Vnan^ir, 
jpamburg griff auf feine »Berfaffuiig vom 3abre 1528 jurüef, ?übeef auf jene 
von 1669. 

^i( nun tai roirflich Erreichte foweit oen bem entfernt blieb, wa« man 
hätte erreichen fönnen, fo blieb e« ja noe^) viel mehr IfinUt ben Uberfpannten 
Erwartungen unFlarcr aKöglichFeiten jurürf unb tai (Sefühl ber läufehung barüber 
vcrwanbelte ben Snthufiatsmiie rafeh m 5*itterfeit. Der Spaf; richtete fleh in afler 
SRcihe gegen bie iWonarcljen jener bciben »Staaten, weld>e augenfeheinlieh gewillt 
waren, ben politifchcn unb fojialen gortfehritt }u hnnmrn unb tic (fntwiefeiung 
volf6iUmlicf)cr 3nfiitutionen aufjuhalten, gegen ^Preußen unb Cflerreie^ olfo. 
ihcobor von Semharbi crjählt, mit welehem jpaffe in feinem väterlieben .^aufe 
(feine üJJuttrr war eine Schweizer Subwig Jiecfe) ber gürflen gebadet würbe unb 
mit wclcttcr ©eringfchägung man bcfonber« von Äaifer granj unb bem Äönig von 
5)>reu§cn fprarf); .f?ormai)er nannte ben Äaifer einen burd) alle ®äffer be« a<ht» 
jchntrn ^'ihrhunbert« verwäfferten ?ubwig XI., er fei gerabe fo menfchenfeinblict», 
egoijlifch, gottlo«, bigott, jäh unb fchwae^, mit feinem anberen 3ntereffe al« bem 



H 



pcrfön(icf)cr umini[c(>ränftct ©ctvalt. Dorothea ©c^lcjvt crflärtc baö unbcutfc^e 
3Bcfcn bcö ^aiforö bamit, bng er ja ein 3trtlii'nrr unb gar fein DeiUfc^er fei, 
womit fie ir»eniitf!enö infofern rec^t Tratte, a(ö er jicar ber (£of)n beutfe^er £(tern, 
über in Slorenj geboren roor. Tiit iht gricbric^ ©ilOelmö III. f)at ber alte 
@d>aboro einmal gegen 23arnf>agcn fe^r treffenb eDarafterifiert, alö er fagte, ber 
Äönig fei trocfen, fft)iie()tern unb (angweilig jum Sntfegen geraefen. 25efonberö 
i)ob er feine Unfcbtüffigfeit ^eroor, nkt)t ik fleinfte (gaef)e, über bie er nic^jt gei 
jnjeifelt, bie er ni(i)t aufgefc^)oben ^ätte, folange eö nur irgenb möglich war. Sr 
mu§te }u allem gebrängt unb geflogen werben. 

iSie l)ätten biefe jjerren ben neuen ®(i^, ber fic^ »»ä^renb ber grei^eitös 
friege unb nae^ benfelben bemerfbar ju mad;en begann, überl^aupt verfltefKu 
follen? ^been, bie fie^ in einem leibenfcljaftlie^en ^atriotiömuö ouöfprae^en unb 
JU ber reoolutionären gorberung einer politifcl^en Beteiligung beö 5}olEeö an ben 
9tegierungögefepften »erbie^teten, fonnten il^nen ja gor nid)t anberö, alö fjöc^fl 
gefä^rlicf) erfe(>einen. Sie befanben fic^ mit biefer Slnfe^auung awf) burc()au6 in 
Übcreinfiinimung mit ber älteren ©eneration ibrer ^eitgenoffen. J?atte nie^t ber 
alte 2)og ärgerlicl) gefungen: „Saß 53aterlanb! 2Baö 93aterlanb? Der 2opf, ber 
Jopf ift »Baterlanb, tai übrige finb fragen." Unb wie ber größte Seutfc()e jener 
Jage, »nie ©oetbe noe() »iele 3a^re fpöter über ^atriotiömuö bae^te, l;at er (Jcfer* 
mann gegenüber auögcfproel)en, er oerfianb unter ^Patriotiömuö bure^auö nic^jtö 
anbereö alö einen äftbetifc^cn Jjumaniömuö im ©inne beö aufgeflärten SBelt^ 
bUrgerö. S5er gefeiertfle @taotörecl)tölel;rer ber Seit, ^ati ?ub>in'g v)on .^aller, 
beffen berü^mteö iSerf, bie Stefiauration ber ©taatöwiffenfc^aften, ber ganjen 
^Vriobe ii)X(n 9Jamen gegeben ^at, ivanbte fie^ auf baö fct)ärffie gegen ben ^Pntrios 
tiemuö alö folc()en unb wollte bau ®efUbl beöfelben im monaribifel!)en Staate 
über^oupt niel)t jugeben. Der Segriff beöfelben l)Cibc früher gar nie^t e;rif?iert, fo 
wenig wie bai 2Bort gebräucf)licl) gewefen fei. Srft feitbem man angefangen f)abc, 
ben Begriff einer Slepublif auf ben Staat in abstracto anjuwenben, l)abe man 
begonnen, »on ^atriotiömuö ju fprec^en. jjaller maeljt fein J?el;l barauö, ba% 
er i^n »crbäcbtig finbet, ba er bie Sln^änglicljfeit an irgenbwele^e ben Bürgern 
gemeinfame gute ober böfe '^wcde jur 23orau6fegung ^abe, in einem monarc^ifcl) 
regierten Staate aber »on einer anberen 2lnl;änglie^feit alö jener an ben Surften 
»on SRec^tö wegen nic^t bie SRebe fein bUrfe. Siefe 2luffaffung betätigte ber 
Äaifer granj, alö er in bem Sntwurf eineö i^m oorgelegten Danffel)reibenö an 
ben gelbmarfc^all 3^ürf} Scijwaricnberg baö 2Bort 2}iaterlanb burel) bk 2luöbrUcfe: 
59ieinf SJölfer unb 59?eine Staaten erfegte, gürft 3)Jetternic(>, öflerreic^ifc^er 

15 



Staatefiinjlcr unb Icitcnbcr ctiiat^mnnn tct tcut\(fytn 9?untf«, flaut |flbrtt>cr» 
jlänblic^ nuf bnn j<(ci(t)cn »gMnbpunft. Drr niitionalpelüif<t>f ©fbanfr irar t<r 
xobfeinb fcincö ganjcn poIitif((>cn cpftcm«, i»if jtalicn, fo nat ibni au(^ Dfutf*« 
lanb nur ein flcoflrrtp&ifct^fr »rgrifF, « bffonntc fi(^ no(t> naä) ffintm örurj in 
feinen DcnPi»Urbigfeiten baju, ba§ brr ©ebanfe: bcutf(t>fr Sinn, wie er fi* 
i»Ä()renb bcr 2ahtt, ta bie franjöfif((>e greiubberrfttjoft bte bfutf<tten Ctaatra )U 
aSoben brUrfte, ju entroicfeln begann, für ihn nur ben iBert einer Wntbf 
gebabt b^be. 

©0 önbern ficb bie 3(nf(bauungen, ein 3flbrbunbert nac^ ben grribeit«frirflrn 
m grrabe ber 'Pulriotiemu« ju bem ^däftn geworben, in bein bie «StaaiemännR' 
»on f)cuu ibre beflen ©efcbäfte maeben unb bein unter feiner 3lUftung feufjenbrn 
>8olf frobgemut ju ben alten Mafien immer nocb neue cufbUrben bUrfen. 3San 
i|l JU ber 9Infcbauung jurliefgefebrt, bie üKurbarb f<bon 1841 ju betämpfen ndtig 
fanb, baß nämlicb ber <Patriotiemue nicbt« anbae< fei, a\i Harrt ^nbünglic^frit 
an baö 95ef!ebenbe unb Sifer für beffen Srbaltung, iväbrrnb biffe, bie in mon* 
arcbifcben Staaten fo gern mit 'Jlnbängliebfeit an tat regierenbe ^au« unb bie 
*Perfon beö SRegenten oenrecbfelt irerbe, mit n^abrer »Batirlanbelirbe becb ni0t 
baö minbefie ju tun habe. 

Äarl 3nimermann, ber 17% geboren, biffe 3abre ben>u§t erlebte, fagt m 
feinen !9?emorabilien, ba§ man )u jener Seit vom ©taate ni(^t oiel mehr wugte, 
ale bag er eine 5lnflalt fei, roorin bie ©olbaten cpießruten liefen, worin ber 
'Mbel empfange, 2Jürger unb 93auer aber ju geben habe. 3" biefem ibrem eigenen 
3beal roünfcbten bie iperrfcber unb bie Äafie ibrer bocbgebormen SSeamten }urU(f< 
juFebren ; ber neue begriff vom <6taat, ivir ibn bie franjöfifc^r Sievolution unter 
bem i^amen beö fouveränen »Solfed oerflanb, wir ibn ber beutft^r ^atriotiemutf 
al« unoeräugerlicbeö Keebt ber *2taat6angebörigen auf ÜÄitregieren proflamierte, 
mußte ibnen alfo al6 grober Irrtum, wenn nie^t alfi 2}erbre(ben nid)tincn. 

Sllö bie ^Regierungen ficb nun anfebicften, gegen biefe 3been einjufc^reiten, 
al«, wie SIrnbt an Ohebubr fcbreibt, Äabinettcfünfle unb 'Bolfe«wiUe einanber ju 
befebben begannen, ba mußte ber bfftigflf Äampf mit jener 'Partei entbrennen, 
welche bie eifrigflc »Borfämpfrrin biefeö neuen ^fatriotiömu« war, unb biefe 'Partei 
war bie 3ugenb. (Jd würbe eine ccblacbt jwifcben bem iJllter unb ber jugenb, 
unb ba jeneö außer äBillfür unb (SewifTenlofigPeit alle iWacbtmiltel be» befieb*ns 
ben ©taatcö in ber Jjanb i^attc, SRicbter unb spolijijlfn ibm ju X5ien|?en ftanben, 
Äerfer unb gejiungen bereit waren, mußte wobl tit 3ugenb unterliegen, bie mcbte 
ibr eigen nannte, al6 einen opferbereiten 3beali«mu«. ülrnbt hatte Unreebt, aie 



16 




©uflflö *^(nfer. Äaifetin älleronbrn JeobetetBna »on OJuglanb }u spfctb«. 
58conje:(gtotuette. 



<r 1816 fcftricb: „Dn6 3unfcrnbe unb gtunfcrnbe fann njol^l ©pcftofct maci^cn, 
tc^ ^offc nic()t, bog fö fict) ^ält. Söte c6 bai, fo wären trir cö wert. 2)fnn i|i 
■0U6 10 biö 15 000 ,qcbi(betcn Sünfllingfn unb SWSnncrn, bic mit babci pcroefcn 
finb in bcr großen Seit, nic^t fooicl hervorgegangen, bo§ baburc^ eine 9)?einunfl 
teftimmt werten fonn, fo gebührt fic()'ö, ta% ber Sunfer trieber [einen AorporoU 
ftorf nimmt." Saö 3unfernbe, glunfernbe i)at ficJ> behauptet, 2(rnbt fotite e6 
nur ju balb an ftc^ felbft fpürrn unb nllc feine ©cfinnungegen offen unter ben 
iflebilbeten Jünglingen unb jungen SKännern mit iJjm. Sie 3ugenb, unb wir 

2 17 



wcrficfKn mit 3iniiunnann baruntcr jene, welche 1806 ctiua jcbn, Jjöf^flcne frdjs 
jc^n 3iibrc olt, bit 1813 alfo ficbic^ns bi« brciuntjtpanjijuöbrifl «rar, l)atu in 
fcicfcn 3fl(>rcn, ivötjrcnb tcrcr fic im gewöhn li(t>cn ?auf tcr Cingr politi|(<> «ne 
yiuü gciüi'Kn fein ipürl'f, ni(t)t nur furrf)tbiirc (Jrfcf)Uttcrunjifn auf po(iiifct)rm 
©fbictc miterlebt, fonbcrn fic aud? materiell auftriiifllicf» riet) in ?eben unt ©c« 
tpobn^eiten iebeö cinjelnen bemerfbar machen feben, fic tpar tann berufen »porbcn, 
in baö öffentliche Seben Ijanbclnb cinjugreifen, mit bcn SBaffcn in bcr /panb tat 
»Baterlanb ju retten, fif glaubte mit ^tä^t, \i(i> alÄ ir»ict>tigcn ajeftanbtcil bf« 
SJolfeö füblen ju bUrfen. 

SBährenb in ^Veu§en 'DJiinner wie iSet^arnborfl unb @ncifenau bie junge 
SO?annf(<)aft nad) unb nae^ in ben üöaffen auegebilbet Ratten, um Tic im gccigs 
neten ÜRoment gegen ben UnterbrUcfer aufjurufen, hatten {^icfjtee SReben an ti< 
beutfc^e Elution weit über Olorbbeutfcfjlanb ()inau6 ein (Jcfjo in ben ^perjen brr 
3ugenb gefunbcn. Cr betonte in biefcn flamnienben 5lnfpra(l)en bie 3lufgabe, bie 
alö einjige bem bamaligen @efcJjlcct)te jufalle, ber Bufunft ein bcfferce, tUcfjtigerce 
@efcf)lecf)t jii erjie^en. 3n feinem Sinne l)rttte 3'>l)n gewirft, bie bcranwac^ffenbcn 
Knaben unb Sünglinge auf bem Xurnplage }u üben unb au« i^nen ÜTIänncr ju 
machen, benen i^lbel ^eibcö unb ber *6eele innewohne. ^af)n f)atU bit ^ugrnb 
mit bem ()öcl;flen fittlic^en ffrnd ju bunbbringen oerfutbt, wenn er ihr in feinen 
2urngefe|en jurief: „lugenbfam unb tUci^tig, rein unb ringfertig, feufclj unb füt)n, 
wa^r^aft unb roebrbaft fei guer »Banbel. Reifet^, frei, fröblic^ unb fromm ifl be« 
lurnerö SRcicl)tum, ü)Ju|ler, SSeifpicl unb'Borbilb ju werben, banacb foll er ftreben." 
ÜBflö ilBunber, ba§ biefe 3ugenb, al6 fie ernftbaft, wie tit fdjwcre 3eit fic gebilbrt, 
ibeal, wit ibre Srjieber fie geformt, au6 bem gro§en Kriege heimPebrte unb burc^ 
bie 2at bewiefcn batte, bog fie jur ^pingabe an ibealc $\v(dc befähigt fei, fidj 
auc^ fc^on alö üKufier unb SJorbilb fübltc. /pcinrie^) SRanfc brfcbrcibt c« fc(>r 
bübfe^, wie fie fo ooU von ?iebe juiii beutfcben 'Saterlanb unb »oll /poffnung für 
bie Sufunft unfereö 'Solfee gewefen feien. Sie glaubten, ee mliffe in 'Deulfctdanb 
allcß neu, alleö gleic^fam oerflärt werben, ber ebriftlid) bcutfdjc Sinn mUffe alle 
Üeile beö 33aterlonbeö, olle ©lieber beö 'iöolfee burd)bringen, ber lob ber un(i)x\\i' 
lieben unb unbeutfcben ©efmunng müffc gänjlic^) »erfcftwinben, ein neue« SJebcn 
muffe beginnen. 

'2lle biefic neue ?ebcn ficfj nun garniert cinjlclfen wollte, al« im Oegentcil 
olle Sinricbtungen ber alten fcubaliftifcljen ^dt wieber bfroorgcfudjt würben, al«, 
wie 2lrnbt fo bitter fcbreibt: „bie SSuben, tic fo febänblidj regiert baben, ficb im 
©ottel biclten unb ftc^ gar tai 2lnfebcn oon weifen unb patriotifc^en aWännern 

18 



gobcn", a(ö cö fc^icn, tajj ®cng rccfjt behalten folltc, bcr gemeint i)nttc, baö SSater« 

(onb retten t^ie^e nid)t6 anberef', alö ben prcugifdien 2lbe( »uicber in feine Siechte 

einfegen, um il)n unbefleuert ju laffen, ba fanb tie tiefe Erbitterung, bie fic() alter 

Senfcnben beö ^öolfcö beniiietjtigte, if^ren f^eftigfien unb lautcfien 3(uebrucf in ber 

Empörung ter ^ugfnb. Saö eelbfigefUl^l bcr Sünglinge »curbc jur SInmajjung 

gefleigert, if)re lärmenbe SSeracl^tung ber Unteutfc^en luuc^ö ju bebro^lid^er ^ö^e, 

bo tsic heftigen Slugcrungen i^reö UniDillensJ burct) Ungffc^irflict)feitcn »on ^ö^erer 

©teile JU immer neuen 9luöbrücl)en beö 3orne6 gereijt »rurben. Sc^on bie grei; 

willigen, bie ftc() 1815 ben regulären 2lrmcen angefc^toffen f)atten, waren Äarl 

oon ^poltei, ilBillibalb Süeiriö unb anbere finb ^eugen bafür, irieber bure^ ben 

tötenben Drill bei E;erjicrplagcö ermübet werben, ßwiger unnügcr ^"»arabebienf?, 

wo ^"»ugcn unb wieber ^^ugcn, SJjäntcl rollen, ^oare fämmen bie jpauptfacl)e 

waren, unnötige unb müt^famc 9}Järfc^e waren wirffame SOJittcl gcwefcn, in it;ren 

©eelen jcbe 23egct(lerung für einen ^ö^eren ^wcd objuflumpfen, unb ber ©eneral 

von ^ift^fn frönte biefe 25cmUt)ungen, al6 er bei ber lange »erjbgerten ßntlaffung 

ber freiwilligen i^nen in bürren ©orten fagtc: „@ie l)ätten nur getan, waü fie 

niU§ten, nicl)t me^r, nun fc^irfe fte ber .König nait) ^aufe, wenn et riefe, fo 

müßten fie eben wieberfommen." 

Sicfe Snttäufcbungen einzelner waren ivie ber @cl)atten gewe|en, ben bie 
fommenben ßrcigniffe im »orauö warfen, baö (Jreigniö, wclcl)eö gewiffermo§en bie 
Sunte an iaü ^uberfag legte, war ein (Scl)riftc(>en beö preufifcl)en ®e^eimratö 
©c^nuilg. yioct) weilten hie »erbünbeten ?[)?onarc^en jum jweiten SS}?ale in *Pariö, 
ba veröffentlichte biefcr eitle 9)Iann, bcr v>or Purjem ber erfic S^ePtor ber neuen 
SSerlincr Unioerfität gcwefcn war, feine 2Bic^tigPeit für baö öffenllicl^c Seben aber 
ni^t nacl> ®cbü^r ge würbigt fa^, ein ®cl)riftcl»en: S3cric^tigung einer ©teile in 
ber 25rcbow:33cnturinifc()cn ßlnoniP für baö 3a^r 1808. 93erlin 1815. Unb gleich 
barauf eine jwcitc: Über politifc^e SSereine unb ein 3Bort über @cl)arn(;orfiö unb 
meine 33crl)ältniffc ju il)ncn, in bcnen er nic^t nur ben S^reubunb auf baö fc()nÖ5 
bcf?c verunglimpfte, fonbern auc^ g^gcn bie äBortfü^rer bcr grei^eitöbewegung bie 
giftigften 5}crbäcl)tigungen auöfprac^. ßr befcl)ulbigtc 2lrnbt, 9}?orb, ^lünberung 
unb 9]otjuc()t gelehrt ju Ijaben unb behauptete, baß bcr Xugcnbbunb unb alle 
etwa oon it;m auögegangenen iöerbinbungen Peine anberen 21bficf)ten, alö Umflurj 
beö 23ef}elKnbcn, Entthronung ber gürfien ufw. gehegt l)ätten, im ®runbe alfo 
ben gleichen gefäl)rlicl)en 2lnfcl>auungen l;ulbigten, wie bie franiöfifc^tcn 3afobincr. 
Den im bcutfcl)5patriotifc()en ©inne tätigen ©cfjriftflcltcrn, wie gierte, ®örreö, 
2lrnbt u. a. fprac^ er o^ne wcitcrcö jebc iöirPung auf bie (Jrcigniffe ber großen 



2* 



19 




Wilt)tlm von 5laulba4. <ubn>i<) L aii @tcim(ifl(i iti .ffubtTtui-CxUnt, 
^ünAtn, Mtvt '^inafotljtf. 

3rit ab; in ^rru§cn habe 1813 feine Spur »on ??C[Viffcrunfl flcbcrrfdjt, tut 
prcugifdjc 93plf babc al(r6, iime cd in tiefer 3cit ^jeleiftet, nur auf allerböcbllen 
fönij<licbi'n S5efil)l, in fluntniem ©eborfani, in teni tfinUii))en ©cfübl ter ^flidjt 
getan^ (irrabr a\i ob bei einem SJranDe ^eucnuebrleute jum ?öfiben foinniantiert 
würben. 3" bifffr untertänij^en CienftifiUij^feit erblicfte ber ^perr ©ebeinirat ba< 
©roße unb örbabene. 

Sin Schrei bcr Smpörung burcbbadte Preußen al6 'iintirort auf bie fitmtint 

20 



unb nirfccrträrf)tigc ülrt, roie l)i(t ^Patrioten bcnunjtcrt un& tk Erinnerung an glor^ 
reiche Slotcn bcfutclt unb f)crnbgcjogcn reurbc. ®cf>Icicrniacf)cr, Olicbu^r, diät 
Äoppc, Subiüig ©iclonb, 2;rnugott Ärug, gr. SRübe, t Sübcrß, gricbtic^) görftcr 
beleuchteten in ©egenfcbriften bic g»iiijc !jlrnifeligfeit beo Slenbcn, ber burc^ nickte 
ali eine Sßiebcr^olung feiner 55efc{?ulbigungen ju ontiüorten rougte. Der @treit 
bro^te immer Ijeftiger ju werben, alö eine föniglic^e äJerorbnun^ »om 16. Januar 
1816 i^m ein Snbe mac^jte, e6 »»urbe bei nauibafter @ilb= unb Seibeöftrafc unter« 
fngt, noc^ njeiter etivaö über biefeö oerfiinglicJjc 2I)ema brucfen ju laffen. ?itera= 
rifc^ wat bic unerquickliche 2lngelegenl)eit bamit iv»ol)l beenöigt, ber ^ag unb bit 
93eroc^tung aber, bie ber ©e^einirat auf fiel) gelaben, legten fic^ nicl)t fo balb unb 
^aben feinen 5^amcn no<i) lange jum @cl?impf>»ort geniac^jt. 2Uö Jpeinric^ ?eo 
58erlin befucljte, jeigte 3abn ibni ben 9}?ann mit ben äBorten: „@iel)fi Du bort 
ben Schuft, baö i\i ber <£cl>inolg, ber fctjon breimal ben ©atgen oerbient ^at," 
unb bie »gc^Uler in ^renjiau, n?o 2lbolf Stabr tai @i)mnafium befuc^te, fangen: 

^ulegt nun rufet ^ereat 
Sen fcbuftgen @cl>mal|gefellen 
Unb breimal, breimal ^Vreat 
®o fal)ren fte jur jjöllen. 

SRubolf öon ^lebite, Seutnnnt im jiweiten ©arberegiment, flellte ben ©e^eimrat 
mit ben Söorten: „55ifl Su @ct>mal|, ber fein SJolf oerrät?" unb würbe jur 
Strafe nacl) 'Pofen »erfe^t; felbft ber milbe ©aoigni) »war empört unb äußerte ftc^ 
JU (Srnfi ?ubi»ig von ©erlacl): „^Bergeben, iric baö »on ©c^malg begangene müßten 
eigentlich burc^ öffentliche Äircljenbuge gefübnt werben." Saju fam eö nun jwar 
ni(t}t, im ©cgenteil, ber preußifclje SRote 2lblerorbcn unb ein württembergifcöer 
Srben, bie ber ©ebcimrat gerabc in jener aufgeregten '^dt empfing, fc^jienen alleö 
e^er, al6 SKigbilligung ber ©efinnungßlumperei beß 9)Janneö auöjubrücPen. 

5!Bäl)renb man noc^ über S^ugenbbunb unb ®ebeimbünbe firitt, breitete fic^ 
in aller Öffcnt liebfeit ein Sunb über Seutfc^lanb auö, ber »on ber flubierenben 
Sugenb ber Jjocljfcbulen außging, tit 25urfcl)enfcboft. Die jvoeimalige Oh'eber« 
roerfung 9^apoleon6, ber wieberbolte ©ieg ber 33erbünbeten f)otte unter bem un« 
befcbreiblicben (Jinbrucf, ben er in ganj Deutfcblanb, »orab in ber beutfc^en 3ugenb 
erregte, bit Überzeugung faffen laffi-n, bog nun in Sufunft »or allem an ber 
SinigPeit Deutfc^lanbö, bem fo l)(ttli(i}c Siege befcbieben gcwefen, feflge^alten 
njcrben muffe. Unb wenn ber beutfc^e 23unb nur alö eine fe^r fc()wac^e SSer« 
förpcrung biefer fo notwenbigen SinigPeit erfd^einen fonnte, fo wollte bic Sugenb 

21 



rtn if)rcin Ücil bn^u bcitniflcn, birfiti ©cbanfcn »on innen i)traui jur '!Bal)r^cit 

unb jur Zat heranreifen ju laffen. 3Iu6 biefer 3bef berau« entilonb in 3fno bi> 

beutfe^e 5Surfcbenfcf)oft, bic im ©egenfo^ jn ben früheren ?anb6inannfd>aften unb 

Äorpö, beren buntcö iJurcheinnnber unb cwi^c ctreitirtfeiten gerabeju ein 9lbbilb 

ber Uneiniflfeit unb ber 'Sielberrfc^nft im I5eutf(t>en SReicf) geipefen n?aren, lit neue 

Sin()eit »erförpern 

follte. Diefen Bivecf 

fpract) bie Serfofs 

fungdurfunbe ber 

neuen ©emetnfc^oft 

gleich in ihrem erflcn 

Paragraphen nuö, 

inbem fte benfelben 

folgenbermaßen for; 

muliertc: „t)ie all-- 

gemeineteutfc^e93ur5 

S<^tni<t)aU ifl bie 

freie 'öereiniflunfl ber 

gefamten, »uiffen: 

id^iiitl\(f) auf ber 

Spo(t}i(t)uk fict> bils 

tenben teutfc()en 3"= 

genb JU einem ©ans 




@(iil(r. ■ai^iuitf'J. 

„T'tt ntut 9(tt»uff<b'-" 
*^«rlin , yippfrhfibf ' i£aminliinfl Nr 



yn, grgritnbet auf 
tai »Serhältni« ber 
teutf(t)en 3ugenb jur 
»perbenben Einheit 
beSteutfctjen^Belfee." 
iWan f(hlo§ »cn lic 
fem SJunbf in 3ena 
felbft^iolänber, Äurs 
länber, ciebenbUr« 
ger nid^t aue, ba 
man ba« gemein« 
fame »Uaterlanb im 
allenreitefien i^innr 
faffen »rollte unb 
von ber gefamten 
beutfd^ fpre^jenben 
3ugenb enrartete, 
fic werbe iljre 



geifligen unb leiblicfjen Äräfte (f)rift(i(t> unb teutf((> jum Tienlle be« gemeinfamen 
großen 'Baterlanbeö auejubilben beftrebt fein. Jpcinricfj SRanfe, ber mit fc oielen ber 
ebelflen unb bcftcn feiner >2llteregeno(Ten ber Surfcf^enfe^aft beitrat, befunbet nod» al« 
®reid in feinen Erinnerungen ben l)ol>en 3bealiömud, ber bic Seelen ber 3ünglinge 
bomatö erfüllte. Sr fe^reibt: „^a6 i?erj ivallt mir auf, irenn bie Erinnerung an 
bie erfte genieinfame %(i(T, ber i(^ beiirobnte, in mir enracbt. 5Bir hatten im freien 
einen großen Äreiö grfchloffen; in ber Witte vor un« ftanb ber sRebner, ber tai 
2Bort jur geicr mit hoher 9?egeiflerung fprach, bann ftimmten irir, »on ÜJJufif 
begleitet, 2lrnbtö unuergleictlic()e« ?ieb an: 

@inb wir »ereint jur guten Stunbe 

ÜBir ftarfer beutfrfjer ?CJänner ßhcr, 

@o bring' auö jebem frohen ?Kunbe 

Hk Seele jum @ebet ^ervor. 



22 



2Bcm foH bcr crjlc 25tinf crfc()nl(cn, 
Sem ©Ott, tcr groß unb »punbcrbar, 
2(uö (nngcr Sc^iinbc, 9]nct)t unö alkn 
3n Slamincn aufgcc^angcn war. 

Scr unfcrcr gciiibc Wlad^t jcrbligct 
Unb unfcrc Äraft unö fc|)i5n erneut, 
Sem ©Ott, ber nuf ben äBolfen figet 
S3on Snji'gfcit ju gnjij^fcit. 

Sicfe 9Bortc riffcn aud) mki) jur ^öc^flcn aScgeifterung f)in unb bic «gtunbc, 
in ber tc^ fif mit fo »ieJcn SUnglingen fang, bic bereit waren, aUc i^re Äräfte 
bem 33aterlanbc ju weisen unb wenn eö fein fodte, i^m auc^ i^r ?eben ju opfern, 
iji nie auö meinem ®ebäe()tniö, nie auö meinem ^erjen gefe^njunben. ©lücflic^, 
irer biefe ^eit beö 2Iuffe^njung6 erlebte." 

2ln ber <£pigc ber 23urfe^enfe^aft fJanben junge Scanner gereifteren SKterß, 
mit Äarl Jporn, SRiemann, ©c^eibier, »tek^e bis legten Kriege mitgemac()t f)atten, 
tjiele unter i^nen im SSefig beö eifcrnen Äreuje^, alle über bie .Äinbercieu beö 
e^emalö l)errfel)enben ^'»enaliömuö ber beutfc()en ©tubentenfc^aft l)inauöge>vac^)fcn 
unb ernflen ÜBiltenß, aucf) bie legten Uberbleibfel beöfelben noct) ju befeitigen. 
(So gab eß immer noe^ auf mancfjen Ji?oe^fel)ulen, wie j. 'id. in 23reölau, ta^ 
fogenannte brennen ber 25ranbfüc()fe, bai mit einer ganj mittelalterlich» anmutenben 
25arbarri ausgeübt njurbe. So »uurbe ben jungen ?euten auf bcm ganjen Äopf 
bcrumgefengt unb ber brennenbe ^ibibuö bann auf ber Sacfe gelöfc^t, fo ba^ bic 
unglücflicfjen Cpfer biefer finbifcf)en 23rutalität nac^t)er mit 2?ranbblafen bebecft 
waren. SKit allen biefcn penaliftifc^en 53elleitäten follte gebrochen unb ein neueö 
(gtubentenlcben auf ben ©runblagen beö S&riflentumö unb beö Seutfcl)tum6 
gegrünbet werben, J^orberungen »on unbefiimmter O^atur, bcren unflarc Raffung 
in ber allgemeinen Schwärmerei jener '^dt ben ©rünbern unb crfteu SJJitgliebern 
ber Surfcl)enfcl)aft wo^l nicljt jum Sewu^tfein gePommen ifi. @ie gaben fic^ ben 
fcf)ön|ten .fpoffnungen l)in unb »eranffalteten am 12. 3uni 1815 in 3ena einen 
feierlichen Um5ug, ber i^rem jungen Unternel)men bie 2Beil)e ber 23egrünbung gob. 
Scr Srfolg war mit i^nen, ein ^ai)t barouf fcl)on waren bie übrigen 93erbinbungen, 
bie in 3ena noc^ beftanben l)atten, aufgelöfl unb in bem neuen SSunbe aufj 
gegangen, ^u i^ren garben wäl^lte bit a?urfc^enfcl)aft fcljwnrjsrot golb. 59Jan ^at 
gefiritten über bic 33eranlaffung, bie jur 3Bal)l biefer garben gefüt^rt l^at; Areitfct)fc 
^at ctJ böc^Rwa^rfcljeinlic^ gemacht, ba^ fie gewäl^lt würben, weil eö jene beö 

23 



grfftfrtcn ?UgoiDfc^cn grciforp« waren unt jipfi »on ttn brci Stiftern untnr ttn 
Süigcnjcrn gcbicnt hatten, ©cicn ti nun tic garbrn »on 8U|on?« roilbcr vtr* 
rocgcncr Sagt» ober mit anbere nJoUen, jene eine« früheren Äorpö SJanbalia, <iuf 
tai «Panier f(f)i»arj:rot=flolb f)aben fortan tk befien beutfd^en «Patrioten ein 
SKenfrfjenalier hinbur(<> alle ihre Xpoffnunj^en flefe^t, e« »erförperte beni liberalen 
Deutfctjlanb bie (Sinheit unb bie greiheit jugleiet», e« rourbe, wir Ireitfc^ife fo 
fcl)ön fagt: „Die 2rifolore, bie ein halbe« 3at»rt)unbert bie %aifnt ber nationalen 
©e^nfucl?t blieb, bie fo »iel Jpoffnungen unb fo piel 2ränen über Eeutfc^lanb 
bringen follte." 

I)k er|le ©elegenheit, in eine weitere Cffentli(t>feit ^)inau«iutreten, gab ber 
Surf(<>enf(t>aft bo6 SRefonnatione Jubiläum be« Sa^re« 1817, mtldftt brr ttwat 
unflaren «gd^njärmerei ber 3ugenb gen>ifTenna§en eine fefle jpanbhabe ber 95etäti» 
gung barbot. SWit ber Erinnerung an ?uthfr« befreienbe 2at, bie er breihunbert 
3ahre juvor auf beni ©ebiet be« ©eifte« tjollbradjt, flang jene an bie eben erR 
»olljogene politif(l>e Befreiung in einem 3utflton jufammen. £;er «Plan, ein 
allgemeine« 'Berbrüberungefeff aller beutfdjen 25urf(t>en ju feiern, beffen Sbee »o^l 
auf 3fll)n jurü(fjufUl)ren i|!, gewann fe|!e (Seftalt unb ber 18. Dftober 1817, 
ber Sabreetag ber Seipjiger >BölFeif(t)la(ht, würbe jur 2Iu«fUhrung beftimnit. ©er 
Sc^auplag, für ben bie ilBartburg gewählt würbe, uereinte mit bem 'iBorjuge ber 
lebenbigflen Erinnerung an Luther alle SReije einer lanbfc^aftli^) f(t>önen «Hatur 
unb eine }iemli(t> jentrale ?age }wif(t>en ben Unioerfitäten »on 3fno, @ie§rn, 
SWorburg unb Erlangen, »uoher ÜJiitte CPtober bie 95urfrf>en in Eifenae^ jufammens 
ftrömteu. iJlurf) au6 JJeibelberg unb S?erlin, felbf! au« Äiel fanien @äf!e, fo ta% 
bie ©efamtjabl berer, bie fid) an bem Sffte beteiligten, wohl gegen 500 betragen 
t)aben mag. Die gffttoöf »erliefen, wit jpeinritt» i'eo in ben Erinnerungen an 
feine 3ugenbjeit beriet)tet, wie ein einjiger Jreubenraufet». 

Ein t)errli(t)er Cftobermorgen bxadf an, alö bie begeiferte Se^ar, bie Zrägrr 
»on 25urfchenfct>wert unb 5Surfd)enfahne »oran, jur 'Bartburg aufbrach, um an 
ber ©teile, wcl(t)e ber 2lufenthalt be« gro§en ^Reformator« geweiht hatte, in JReben 
unb ©efängen ihre ^immelftürmenbe SSegeiflerung auöjutoben. Ehoröle, Freiheit«» 
lieber unb 93orträge mahnten bie SSurfdyn jum Streben nae^ jeglid)er menfd>s 
li(t>en unb »aterlänbifdjen 2ugenb. 3" ber ^I^erquicfung »on dieligion unb «Politif 
trat vielfach ein mj)flifcf):bemofratif(hcr 3ug bfr»er, wie ihn Äorl Sanb in feiner 
5eflfc(>rift au«gcfpro(f)cn, al6 er tie 93urf(hen mahnte, eingebenf }u fein, ia^ fie 
all}umal burc^ bie 3;aufe ju «Prieflern geweift, alle frei unb gleid) feien. Dem 
Überfcfjwang braufenben J?o(t)gefü^il«, in bem bie begeif!erte €(t)wärmerei ber 

24 



Sugcnö fic^ frginfl/ t«t cö natürlich au(t) feinen öintnig, bng fic^ beim gef!ma()l 
bic oöUii^c Unjulänßlic^Peit txv getroffenen 9ln(!atten für .Rüc^e unb SSebienunß 
jeigte. 9liic(> langem »ergeblie^jcn 3Barten entfc^loffen fic() einige befonberö Sifrtge 
ober bffonberd Jpungrige felbfl für fic^ ju forgen unb ba anbere ibrem SSeifpiel 
folgten, fo artete baö geflmabl in eine in aller greunbfcbaft geführte ©e^lac^t 
fluö, bei ber bie einen baö 58rot, bit anberen tai Mxaut, britte iit äBürfle, yiertc 
ben ®enf eroberten unb fic^ bamit jufrieben geben mußten. Sinige befonberö 
retigiöö iöernnlagtc nahmen im Sauf beö 5]ac^)mittagö bai Slbenbinal^l, aber ba 
bic SReben, bie ©efiinge unb baö Srinfcn ben köpfen fiarf jugefcgt Ratten, fo 
würben einige von i^ncn, unter anberen .f?err »on ^le^ipe, »on ber crnften geier 
fo ergriffen, ba^ fic bai> ^eulenbe Slenb übennöltigte. 

9lm 2lbcnb bcö 18. Cftober folgte bann jener 9lft, ber, rote bie 2lugenjeugen 
»erfic^ern, fo gut roie unbemerft »orübcrging, ber aber in roeiten Greifen fouicl 
bijfeß aSlut machen unb ben ©egnern bai ©ignal ber 33erfolgung geben foKte, 
bie Verbrennung ber mißliebigen 23üc^er. 2luf bem ÜBartenberge im 2lngefie^t ber 
2Bartburg brannten beim hereinbrechen ber Sunfel^eit mäcbtige ©iegeefeuer unb 
cineß berfclben rourbe alö Slutobafe bcnugt. Safm ^atte bm ©ebanfen angeregt, 
in 2(nlc^nung an bie \)on ?utbcr »olljogene ^Verbrennung ber 58annbulle ?eo X., 
eine feierliche SSerbammung aller unteutfc^cn ©cljriftcn vorjuncf;men; eine fi)mbo; 
tifc^e .^anblung, bie fincn ^räjebenjfall f;atte. 2lm 18. Dftobcr 1815 Ratten bie 
@c()roaben auf ber ©ilberburg eine @iege6feier gehalten, ber Ul)lanb beiroo^nte 
unb babci bie bat)erifcl)e 2lllemannia, eine unbeliebte Leitung, ben glammen über* 
geben, ürog beö 2Biberfpruc^ö, bem 3a^n6 23orfc^lag bei ben Seitern beß gefleß 
begegnete, fegte 9)Ja§mann bie finbifcbe .Komöbie, anberö barf man baö SJorgeben 
boc^ rool)l nic^t bejeicl>nen, in ©jene. ®roge 55allen SWofulatur auö ber äBeffet« 
()öftfc^en Srucferei in 3ena ftellten bie jum geuer »erbammte Literatur »or unb 
trugen al6 2luffc^riften bie Sitel ber ÜBerfe, benen baö Urteil oermeint roar. Sa 
brannte ^allerö SReflauration ber ©taatöroiffi'nfc^aftcn neben Äoöebueö beutfc()er 
©efc^ic^te, ber Code Napoleon neben ben ©cl)nften, bie ©cbeerer unb 2Babjecf 
gegen bai Säumen veröffentlicht Ratten, bie Schriften beö ©cl^eimratö @cbmal§ 
neben einem Äobejr ber ©enbarmerie feineö ©efinnungögen offen »on Äampg, mit 
iljnen roanberten 93Uc^er oon SSenienberg, ffiangenl)eim, 2Incilton, €ölln, (Sramer, 
Dabeloro, 3nnnermann, 3arfe, Äofcgarten, Sleinbarb, Senjels^ternau, 3ac(>ariaö 
'Ißerner, ^''cb'itiae von Singentl;al unb ©aut 2(fcl)er in bie glammen, bie auc^ alte 
übrigen „fc()reibenben, fc^rcienben unb fcl>roeigenben geinbe ber löblichen Slurnfunfi" 
»erje^ren follten. X)er SfuN't ber 23Uc^er roar ben jungen Scuten, bie ftc^ ^iet 

25 



o(ö SRicfetcr iiufi'picltcn, pnr nid)t, ebrr nur »oin J>örfnfaj\fn bcPannt, fclbft üRags 
mann ^ot fi(t) crft in brn üßintcrmoniitcn 1817/18 tatan ^tiwaäft, für frnnrn ju 
(«ncn, a\i rr tpc^cn feine« Iun< jur »Brrantirertunfl srjogrn »pcrbfn fcütf. 
©ct>lifglic^ »»iirfcn tic juflcntli(t)cn j)i|föpff ne<<> trn »StttnUrlrtb rinr« prruftiftftcn 
Ul.mcn, einen ^effifdjen ^opf unb einen öfterreidi»i|'ctten Äcrpcnilftcef inö '^tucr, 
bcnn fie >pUn|'ct)ten in if)nen bie „5lüj<elniünner be« ©amafitenbienfte«, tit 
@ebmo(() beö ernften (»eiligen 2Bet>r|ldnbe6" ju treffen. Sainit «rar ba« geft 
beenbet, baö allen iei(ne{)mern eine glänjenbr Erinnerung für* ganje ?eben blieb, 
baß of)ne bie ^olbe ^ugenbefelei berer um 9}{a§mann aud) ebne 9){i§ton unb ot>nf 
eine üble Üßirfung für bie 3"f"nft geblieben fein würbe. iJie Leitungen aber, 
rodele oorlKr fcben bie 'Jlufmerffamfeit weiter Äreife auf biefe r>aterlänbif4)e Öe« 
benffeicr bingelenft Ijatten, beridjteten nun t»on feinem »Berlauf unb im €piegel 
ber ^Veffe erfcbien ben Unbeteiligten olö Jjauptfac^je, mat boify nur ber 9lueflu§ 
beß Übrrnuitd einer fleinen @ruppe gen?efen, ja, wat reobl an ber ?Kebrjahl brr 
in Sifenarf) »Bereinigten unbemerft vorübergegangen irar. OTagmannß f?eUe 
ÜBerte, mit benen er baß gcbnigrridjt eröffnet.-: „<aile beuffc^e 'Belt fcbaue, ivat 
wir njollen, unb roiffe, roeffen fie bereinf} fi(f> i?on un« ju r^erfeben habe", mußten 
felbfl ©IcirfjgUltigen bebenflie^ erfe^einen, fidftr mar, bag fif bie 'ißphlnjcllenben 
»erflinnnten unb bie Übelircllenben jur 31birehr aufriefen, SJitler genug fpraet» 
fiel) ber greiberr von ctcin über ^ic „gra|e auf ber üSartburg" auß, unb O^iebubr 
glaubte tit greibeit gefäbrbet, »»enn ee ber 3ugenb fo ganj an (Jhrerbirtunjj unb 
S5cfc()fibenl)eit fehle. 

3n bem gcberfrieg, ber in 3eitungen unb glugfcbriffen über tit ffiortburgs 
feier unb ihre 3?creebtigung entbrannte, Ttanben ?Wa§mann, Carci'c, gremmann, 
grieö, Cfen, .Kiefer, Olabe auf feiten ber Surfcfjen, »£aul iMfcf>er, griebrict ^on @en?, 
ber Oebcimrat »on Äampg unb anbere auf feiten ber iXngreifer. 3n bem Ul^u 
genannten üKanne ^alte bie 9?urfcbenf((»aft einen ©egner auf ben ^lan gerufen, 
beffcn »erlegte ffitelfeit H}n ju ibrem un!}erföbnli(t»en geinb machte, einem geinb, 
ber um fo gefährlicber irar, ald ferne «Stellung i()m leiber bie 9»ad)t gob, feinem 
S^a^ in ber ffrupfllofiftcn iBeife ju frönen. 

9?orl> Ratten bie (ctaatömänner unb .fprrrf<t>er nietet »ergeffen, ba§ fie 1813 
jum erften ÜWale feit 3ahrbunberten tit freie Spant vnlcnn (»atten, ba§, mit 
9iiebubr fagt, baß 93olf in jener 3eit regierte. 2)ie Cbrigfeit mar gefe^oben 
ujorbcn, ber »Bolföwille f)Mt ben Slußfcftlag gegeben. Ta« hatte man fi<h nun 
wül^l ober übel gefallen laffcn, folange bie SRegierenben ihren «erteil babei 
fanben, olö aber tit SSegeifierung nac^ »piebertjergcfiellter Crbnung nict?t abflauen 

26 



tttoKtc, eine Ijoc^patri- 
otifc()c*£tiinmun(^iuncrs 
\)alb t(T ^uflcnb bic 
^crrfc^cnbc blieb, be» 
gnnn taö ?Wi§traiien 
ficf) leife ju reiben, bic 
3ugenb, bie ficf) fo »or= 
laut unb aufbringlicf) 
betätigte, begann f)öl)cs 
ren Srteß recl)t unbe; 
liebt JU njcrben. @cbon 
baö brainnrbafifrenbe 
2Befen, boö ficf) auf 
ben S^urnplögon auö; 
breitete unb vhmi 'Sahn 
abfic^tlicf) genäbrt 

njurbe, alle tk Über; 
treibungen in @pracf)e, 
Sitte unb @en)o{)n= 
f)fiten, bic teutcnifcfi) 
fein feilten unb bccf) 
nur rUpelftaft, bcfien; 
falls oerfcf)roben »t»irf= 




'Bald. Äiiifecin Gardine ycn Ü;|lcrccicl) (\(h. <?iinjefVin i'cn SBoncrn. 



ten, iTimmten tk ältere ®eneration nic()t freunblicf; gegenüber Seffrebungen, 
benen fie eine über^anb net)nienbe 33errtM'lberung bcr Ocrann)acf;fcnben 3ugenb 
jufc^reiben niugte. Jpatte fic^ S'ib"/ «lö er im grübjabr 1811 feinen erften 
3;urnp(a| in bcr J^afenl^eibe in Serlin eröffnete, nccf) bcr eifrigffen görbcs 
rung »on feiten bcr SRcgietung ju erfreuen gehabt, f)nt(e er felbf} nncf) beni gclbjug 
feine 2tnf!alt neu eröffnen bUrfen unb hatte ficf) baö !iurn>refeii fcf^netl auc^ in 
bic *)>rooin5cn ausgebreitet, fo begann gerabe jc^l eine Cppofition gegen fie i}cxt 
oorjutreten, bic ficf) allerbingö vorläufig nur literarifcb äußerte, j^cinricf) (gtcffenö, 
bcr 95reölauer ^Vofcffor, er^ob fiel) in feinen Schriften : „Die gegcnitiärtige Jeit 
unb it»ie fie gouorbcn" unb in ben ^Äarrif'aturen bcö jpeiligfien" gegen bic Sluös 
fcbreitungen einer 9?icf;tung, bic jwar baö ®ute unb 9lccf;te wollte, eß aber in fo 
rounbcrlicbe formen Elcibcte, ba% nur Üblcö barauö fjcn^orgcfKn fönne. 3f)nen 
fcfjloffi-n fic^ ber £5berlcf;rer 2Babjcc6, Jperr von ßölfn, (£cf;ecrcr mit äl)nlic^en 



27 



Jlrbciten an, roii^rcnfc 'Paffotp, S?arni\<t), jjauptmann t>on c4>inch(ing u. a. für 
baö 2urncn fc^trifbcn unb ttr Cbcrmfbtjinalrüt »on Äocnrn aue @rUnbrn trr 
®c|'unbhcit6pf(cgc fic^ 1817 in feinem aSUcblfin „turnen unb ?rbfn" rifrifl für 
aSfförbcrung bcr turncrci auefprad?. 

5Bcnn Ürciffclifc einmal uoii 3abn fajt, ta§ er auc^ fca« 'Brrniinftipr nur 
auf närrifcftc 3Bfiff treiben fonnte, fo f)aben tiefe« Urteil fct)on oiele ber 3«'* 
genoffen beö rounberli((>en Jjeiligen oorroeg genommen. Äarl :jmmermann red^net 
i^n bireft ju ben fomifd>en gifluren unb nennt ihn einen »Sonberling, ber tit 
SBelt in bie ©eflalt brin.qen irollte, »rie fie etira ein gefcfteiter ü(tmärfif(t>er 9?auer, 
ber lO^abre lang fiubicrt f)at, rrblirfen mag, unb felbfl .Öeinrie^) ?ee, ber ju ben 
fifrigfien turnern gehörte, „bem Pein SRorf altteutfdj. Fein S5einfleib grobleinrn, 
feine antifucfjenlccferifc^e Xurnbiö^iplin ftreng genug" n»ar, (nilt 3al?n toet» f't'l'ffe' 
lief) nur für ben Grjeuger emer neuen beutfefeen iJlation eitler cc^jirätfer. (5r faßte 
oor allem, irie 3mmermann rirfjtig becbarfjtete, baß Zürnen, »penn t« heilfam 
iperben feilte, nic^t anfprucf^eloß genug an unb geioöbnte feine Aurner baran, fi(t> 
fUr etnjaö ganj 5(parte« anjufeben. -^affn botte feine 3ugenb an tönenbe Jtraft: 
p()rafen geivöbnt unb mugte nun erleben, bag man bie grogen c(t>lagivorte be< 
Zurnerjargonö für ffrnfl nahm unb hinter ben bramarbafierenben .fpelbenmenfc^en 
mebr fucbte, ald bloge Äraftmeierei. 

9^un i)att( tai 'Bartburgfefl mit einem ÜRale Zurner unb Surfcfjen in ben 
95rennpunft be6 öffentlic^jen 3ntereffee gerürft, tit jungen JJelben fonnten fie^ 
fogar etroad barauf einbilben, bag griebrit^ o. ©eng, einer ber bebeutenb(!en 
©taatdmönner jener 3eit unb einer ber glänjenbfien beutfc^en Stiliften aller 
Reiten, fie jum ©egenfianbe feiner iJlngriffe im Ciienei(j?if(l>en 95eoba(t>ter mact^te. 
£)ie Äabinette ivurben mobil, SRetternic^» unt Jpartenberg Uberbäuften ben /perjog 
Äarl 2lugu(i ,ben 2lltburf4>en", tt»ie ibn ©eng fpigig nennt, mit 'BorwUrfen über 
bie Bügellofigfeit ber ftubierenben 3ugenb in ^cna. Äönig grirbriet) ffiill)elm III. 
lieg feüftellen, itelebe preugifc^ten <2taat6angebörigen tcm S'ftf beigeirohnt hatten, 
unb wenn auch bie 'Proieffe gegen tic ^Profefforen grie« unb Cfen, irele^^e für tit 
angegriffenen »gtubenten lebhaft Partei ergriffen batten, fein SRefultat ergaben, 
iBenn felbfl ber ©ebeimrat ». Äampg, ber ben Umfianb, bag fein Jtobejr ber 
©enbarmerie »erbrannt roorben ipar, gern jum ÜJ?ajefiät6oerbrec^)en aufgebauf(t)t 
bätte, ba ba6 SSud) ja ni<i}ti enthielt, alö eine cammlung lanbeefUrfilicher »Bers 
orbnungrn, »orläufig nicbt« burcbfcgte, fo roar boc^ tai üJiigtrauen in ben .^reifen 
ber Regierungen envacbt unb um fo weniger ju befe^ipie^jtigen, al0 »erfe^iebene 
»Borfälle bem im Sunfeln tappenben »Berbadjt immer neue 9^abrung jufUbrlen. 

28 



3n t)cn ©ommcrtagcn 1818 cntflanb in ©Öftingen ouö einem onfönglic^ fe^r 
^armlofen 58orfa(I, l-cn ^?offinann ». galkrölcben miterlebte, ein grögerer 2luf(ouf. 
ein SOZegger l)iitte ein Äinb umgerannt unb bann einen ju S^Hfc fpringenben 
©tubenten geotjrfeigt. Der Jpofrat grcifjerr ». galcf, Äurator ber Uni»erfität, lie§ 
^pufaren fommcn, bie oon ben ©tubenten genecft unb »er^ö^nt, fcl)lie§lic^ in brus 
taler 2Beife trein^auten. Da befc^log bie (£tubentenfcl)aft einen Sluöjug nae^ 
2Bigent)au|'en, ben fie aue^ auöfü^rte unb bie Uni»erfität einige 2:age i^rer Jjörer 
beraubte. 3n Jjeibelberg unb S^übingen fam eö ju ä^nlic^en ©e^lägereien unb eö 
war nic^t ju »errounbern, ba% Ijö^eren Srteö iai rein juföllige Bufammentreffen 
biefcr ©jenen »on Unbotmiigigfeit alö ein gefä^rlic^eö ©pmptom beö auf ben 
Unioerfitäten ^errfe^enben revolutionären ©eifieß erfcljien. 3e größer bat 2luffc^en 
rcar, bai alle biefe SSorfälle erregten, je me^r fic() bie öffentliche SJJcmung mit 
biefen Dingen befc^äftigte, beffo meljr rvmt)i au<t) iai ®elbiigefül)l ber jungen 
25urfct)enfcl)after. 

Sin 3al)r nael? bem 2Bartburgfef!e trat im 3a^re 1818 in 3cna ein 25urfc(>ens 
tag jufammen, ber bie bisher auf 3ena befctjränf'te ©enoffenfc^aft über alle Uni» 
»erfitätcn bcutfc^er 3""flf auöjubreiten befcblog. gö bilbeten fiel) benn auc^ 
burfcbenfc^aftlicbe 33erbinbungen an ben Unioerfitäten in SO?arburg, ?eipjig, 
©öttingen, Erlangen, jfflürjburg, ^iel, SRofiocf, SSonn, @ie§en, Jpalle unb Jpeibels 
berg, ferner an ben gorfilebranflalten gulba, 2lfc^affcnburg unb Dreifigacfer, ja, 
fie griffen fclbfi auf mancfee ©t^mnafirn über, fo in 2lltenburg, ^rpirfau, flauen, 
J?of unb S5at)reut^. Die jungen ?eute, reelclje bie Sebeutung i^rer @enoffenfcl;aft 
vooi)l überfcbägen mugten, je größer fie bie SRitglieberja^l berfelben trog aller 
2lnfcinbungen werben fa^cn, begannen fiel) olö berufene 3?ertreter beö SSolfeö ober 
ber »Bölt'er ju füfilen, im ©egenfag ju ben Surften, iv(Uf)c ben Dcutfcljen SSunb 
nur jur 2Bal)rung i^rer gegenfeitigen Sntercffen obne SRücffic^t auf ein einige« 
Deutfcl^lanb gegrUnbet ju baben fcl?tenen; bie SBurfc^enfc^aft fing allmä^lic^ on, 
einen bcmofratifdjen ßljaraPter anjune^men. 

Diife Umreanblung würbe berbeigefUbrt burd^ bie waclS)fenbe Unjufriebenbfit 
mit ber jjaltung ber Regierungen unb unterf!ü§t burc^ eine Eleine ©ruppe t>on 
©tubierenben, bk ficb innerhalb ber großen 23urfcl)enfcl)aft um bie SSrüCer gollen 
in ©iegen fcharten. (56 »taren brei Srüber Äarl, aiuguft 2lbolf unb ^aut, beren 
ungewöbnlicbe ^erfi5nlic()fciten wo^l baju angetan waren, ber 3ugenb ju impo» 
nieren unb ficb ju i^ren gübrern aufjufc^wingen. griebricl) SKünct», ebemalö 
Pfarrer, bann ^flanjer in 2lmerifa, ein 9Uter8grnoffe unb greunb ber brei, ^at 
i^nen in feinen Erinnerungen ein fcböneö Dentinal gefegt unb jumal bie ^erfön« 

29 



Ii(t)fcit von Atul 3ol(f"/ 
tc6 iiltffirn unter ibiirn, 
mit teil glänjrnMlf n "^art 
bcn grf(^iltrrt. ®ro§, 
iitflanf, biltfc^ön fiitnb 
Äail gollrn, trr 17% 
(V^orcn WUT, Jamale in 
tcr SSlütc ttr jabrc, unb 
tvrnn er fd)on turct» frin 
<ilu§rrce unb burc^ bir 
.fpiumenif ftine« gan}rn 
•iöiftne bcfiüctv fo irugtc 
fr burdj tu (Jij<cnf(tiifttn 
frtnr« uiibrugfaiiuti (St>a> 
raftrr0 unt \nnt \<t)\väu 
iiicrifcbc ©cfinnunfl tic 
•jünnUn^t fcmc« ^rfi)\9 
'.'ollrnte an ftc^ }U 
fcffrln. 3n brin giinjrn 
iWcnf4>fn, [(brnbtüJlUncti, 
>rar tUvci fo ctUS, fpl(b< 
«Ru^f, Äraft unt ßni* 
f(^i(brnf)rtt, rtn beinah 
fioljcr Srnfl, hi§ fr unbrwufet tiUfn bic grögtr jpo*a(t)tung rinflö§tf. „^d) 
Jjabf nie unb nirgenb fftiif0gtfi(t>rn flffcbfn an Sittfnrrinbfit unb fblfni SJf» 
traatn." £r lif§ ficf) angclcfliii ffin, btn robfn Äorpefoinnunt unb Äentnifr«» 
gcifi bcr vgtubcntiii ju bfffitigfn^ um rin brübfrlicbfö Sufammfngfbcn m fClcr 
©ittf an tfffcn 2.t([U ju ffgfn. .3u bifffm '^wtdt arbfitttf rr finrn ßbrfnfpifgfl 
mi, bfn bic jungen 9}iännfr al« 9ii(t)t)'ct»nur für i^>r fittUc^r« ©ttragrn onfr()fn 
foütcn. £r verfuc^te, frinfn Süngern finjupriigrn, bo§ bfr finjclnr bif böl>crf 
SSfbfutung für fein Sfben nur alö ?0?itglifb feine« »Bolfes geirmnen fönne. 3«» 
bem er betonte, ba§ biefeö >BolF gebilbet unb frei fein muffe, inbem er in feinen 
SRfben unb @ebicf)ten bie 2lu6brücfe: 2Jolf unb 93olF«frfif)fit grrabfju mit gf« 
Ijeiligtf äBortc gebrauchte, üettaufdjtf rr fall unmerflictj tat ofrfttjiromniene teu» 
tonifdjf 3bcal mit bem vorläufig nod) ebenfo oerfd^wommenen bemofratift^en. 
3n feinen bot^patbetifct^en (Sctictjten fang er j. S?. : 




^gtif If t. Äcniflin ^niaüt v. @ri*d)<nlan^ »tb. 'Pcitij. s. Ct^»l^bu^^^. 



30 



2ö entließt, 

Xicf auö bcr fonncnfcfjiüangcrn Obc^t, 

3n btutflaiiuncnbcr SWorgcniconiic, 

Scr Sonnen connc, 

Scö 33o(fcö SOJac^t! 
unb füllte bie Seelen ber exaltierten Jünglinge bure^ ben f)ocf;ilrebenben @cl)iDulti 
[einer in pbantaflife^en Silbern [el^icelgenben ^oefie mit unflareni, ober um fo 
leibenKl)iiftlicl)cren 3orn gegen Königtum unb 3;t)rannen, benen er felbfl bic ^crj= 
liefjPe SJeroe^tung jollte. Sr führte ben Äreiö ber 2?urfcl;en)cl>aft, ben er bc 
l>etrfe^te, attmü^lie^) ganj in tai gaf^rrooffer feiner eigenen rabifalen 3been unb 
erfegte tic unflare Jjinneigung ju einem ganj unbefitmmt gcffdltcten einigen 
Seutfcljlanb burc(> bie (Sl)imäre einer beutfc^en Stepublif. 3n ®ie§en l;)öttcn bie 
Sollenfe^en Slnbänger nac^ iliren teutfe^en SRöcfen ben Flamen, bie „@e^i»arjen" 
erholten, otö Äorl gollcn 1818 noe^ 3cno überftebelte, um on ber Uniocrfitot ju 
bojiercn, fommelte fie^ ouö ber großen 59Jenge ber 95urfe^enfel;ofter ttieber ein 
fleinercr Äreiö um ihn, ber ficb bie „Unbcbingten" nannte, »teil fic nömlic^ un« 
bebingt bem fogenannten SJJcffer« unb @abel:@runbfa§ l^ulbigten, b. t). Solei) unb 
Sib für ba6 »Boterlonb bereit holten »rollten. Siefcr Äreiö erbaute fieh on ben 
Utopien, »»eiche ihr 5)>rophct auf bem fchwanfenben ©runbe ollgemeiner greifteit, 
©leic^heit unb 23rüberlicl)feit erricl)tcte, unb fcl)»t)ärmte im Diebel oon .Slroftphrofen, 
iii( ftc^ im SBeijifeuer bcö rabif'ol überhigtcn ^^otriotiömuß fcl)lieglic^ ju blutigen 
Drohungen oon SOJorb unb S^obfc^log fleigerten. ®ie fangen ouö Äorl gollenö Siebern : 

2luf! i^r ©lorfen biefeß fefien S^urineö, 
58ruberflimmen, auf! ffimmt möcljtig on! 
Scl)lagt im ®eh'n bcö Sieberflurmcö, 
grciheitöflommen, h""'nclan! 
S5unbeöflammen himmelan ! 
.^eron! l^eron! t)exan\ 

^rciö juerfl Sir, ^öc^ficr jport unb SRetter, 
S3ater, ber unö frei unb fclig ma^t; 
Sein panier, bein hi'ilig' äBctter 
Seucht' unö oor in 9Joc^t unb ©c^loc^t, 
S5iö ^winfl"" nicberfroc^t! 
4?urro! l^urrß! l)uxta\ 

31 



2luf! ihr Säulen cinci a?ru^cr^onK«, 
@d)ügct eure« 'töolfee 'JUtarfliimm'! 
Quellen eine« gretbeitdftronue, 
9lieterrei§t ber 23oeheit 2amni, 
Ter ©eiraltberrn ganzen »Blajnni! 
J;>tn(in! hinan! binan! 

©tfig' au« unfre« 5?lute« aRorpenflIanje, 
©lüb'nbe »DolPeefonn', in olter «Pracbt! 
jn te« 9leid)ee icternenfmnje 
cteifl' au« unf're« lote« Ola(^t, 
greiftaat, «öolfe« ®otteeniad«t! 
(Jmpor! empor! empor! 

(Sie beflrUßten tat neue 3i»br mit ttn f(^önen »gfropben teefelben Dichter«: 

greibeitemeffir flejürft! 
jjurra! ben Uold) burtt» tic Äeble getrUcft, 
SWii 'Purpurgeiväntern 
?Wit .Äronen unb 9?äntem 
3um JRa(t>eallar Hebt ba« Cpfer flefcbmUcft. 

ÜMan unrb folcbe Äintereien nid^t ju Uberfc^Qen brau{t>en. >Bcm tänbelnten 
@piel mit fo blutrUnfiij^en ©ebanfen bi« jur iluefübrung pfiegt ein >peiter ®eg 
}u fein. Diefe 3eit unb biefe ©eneration erging fi(t> ni(t>t ungern in ber ©er» 
(lellung be« 2)Jeucbclmerbe«, ivelcber tit eigene ^Pirfon in eine fo intereffante 
romantifib anmutenbe 9?eleurt)tung rürfte. '2Sie ju 3''>tf" ipcinrid)« r». Äleift in 
ben SJerliner ^alone mit 'l^erliebe ber ßJetanfe erörtert njurbe, Olapcleen ^u er» 
morben, fo roar nod) einige jabre fpäter, wie 3'nwrnnann erjäblt, em allgemeiner 
©efpröcbögegenftanb unter jungen Reuten, mit man e« >robl anfangen fönne, ben 
Äorfen ju töten, ja, ber breijebnjiibrige 3lrnolb SRuge fd^ivört in ber S3ud>enlaube 
be« "Pfarrgarten« ju Sangenbanebagen, ben franiiöfifcben Äaifer mit eigener S^ant 
JU erfleebcn, falle er noebmal« Seulfcblanb unterjocbm werbe, celbfl m ber 
^artbei;fcben Äinberftube entbrannte ber »Streit, ob gri§, (Suftav ober ?illi 9lapo» 
leon mit eigener Jpanb erftrcfjen feile, um tai 'Baterlanb ju retten, eine 6brf, 
roelc^e fie^ bie jcbnjäbrige §illi auf feinen gall rauben loffen ipollte. 311« j^einrid» 
?eo in 23erlin ben Üurnoater 3abn befucf>t, gibt ihm biefer iJImpeifung im gübren 
be« Soldje« unb rät ibm, iiä} in jebem Crte, ben er befuc^je, juerfl aller 

32 




;?rniij titulier. »i(6ni« fcer .öerjoflin JrieCerife vcn 2Int)nft:X»effnu geb. «Pttnjefjln »en «Preußen. 

Ü)(fleinä(be. 9^ev(in, ^KönigL @cl)(cf;. 

Durchgänge ju »crfic^crn, fcamtt er fic() rcftcii fönnc, iBcnn er ctninat fIUc()tcn 
muffe. 

@o rvottti ami) Änr( goacn bic für bie grei^ctt brgciftcrtcn Sünglingc burcf) 
einen feierlic()en 2(ft ju i^rem «OJärtyrerberuf emroei^en unb einen untööbaren S3unb 
üon SobeöbrUbern unter tfjnen fliften, ein ©ebanPe, ber bireft auö bcr @cl;auer= 
ronuntif ber 9^itter= unb «Räuberromnne geboren ju fein fr^eint unb ungcfnfjr fo 
ernfl ju nehmen war, wie ber %Han, ben aiugufi 2(bi>If goKen außger^ccft i)aU(, 

^ 33 



auf ttm €d>(acf)tfflbf von Jfipjifl eine OTaffrnsfrfnmmlunfl ju baltrn unb tit 
atcpublif }u prof(onurrcn. Dann mar ni(t)t6 mrbr ju tun, al« tat iöolf unter 
bie ©äffen ju rufen, brn gürftcn bj« j?anb»»frf ju legen, unb bir »Berfaffun^i, 
bif ber junge J?ei§fporn bereit« in ber Xafctje botte, einjufUfjren. 9Äon biiputiertr 
borUber, ob nic^t immer \ä)on ein 3lnfang mit ber Befreiung 8ema<t>t unb »iel» 
(eiebt Äaifer 2l(ejranber oon 9lu§(nnb falt gemacht werben fönnte. 2iie ©elcgenbeit 
f(^ien günfiig, al8 er im J>erb|l 1818 3cna auf ber Curcbreife berührte, bie Jroge 
würbe »orftttJtigerweife aber erjl aufgeworfen, al« ber /perrfc^er f(t>on roieber ab» 
gereifi war. 33orläufig bewiefen bie jungen ipimmelflUnner ibren SWut nur in 
gelegentli(t)er Unart, fc brac^ite ber unbebingt betrunfene 3en« Uwe ?orenfen in 
©egenwort beö Jperjoge >oon iWeiningen ein f ereat auf bie Ereiftig ober Ureiunb« 
breigig (beutfdien Surften) au«, unb e« würbe webl au« bem Greife ber Unbe« 
bingten berau« nie ju größerem greoet gefcmmen fein, bätte niöft tat Unglücf 
ben 95urf(benf(bafter Äarl ?ubwig Sanb in tit yi'dtft Äarl goUrn« geführt. 3in 
Äopfe biefe« eigenfinnigen unb befc^ränften 3Senfd)en fitlugen bie Zbeorien oon 
ber Befreiung be« 93olPee um jeben 'Prei« nur ju fefte ifflurjeln unb t>errinigtfn 
\\ffy mit cbaotifdj burc^teinanber wirbelnben »Borfiellungen »on (Sbriftentum, '3?atfr» 
lanb, .fpelbenmut unb Dpfertob ju ber fijren 3be»/ Wott b<«be i^>n <>•« ®eifjrug 
auegewäblt, ®ro§e« ju tun für fein 93olP. 2Jon biefem (Sebanfen erfüllt, perlieg 
er 3ena, um, voic er ficb in einem ^iurücfgelaffenen Briefe an bie 2?urf(benf(baft 
ouebrUrftc, •iBolferacbe ju üben. 9llfo ricbtete er feine ü)Jortpläne gegen üRetter» 
nicb ober @eng ober J>aUer, gegen Äampg ober €(t)mal§"? 9?tit ntebten, er erftact» 
ben ^offenf(^reiber 2lugufl von Äogebue. (5« warf }u »erjleben, wenn in bem 
patbologif(t>en .^irn biefe« jungen 5'>"»>fi'frt ber ©ebanPe gereift «wre, ben Xräger 
ber KeaPtion ober einen ibrer begabteften üBorlfübrer umjubringen, aber ba§ er 
feinen üJlorbftubl gegen einen ÜKanii rict^tete, beffen litcrarifcbe S^ualitätrn von ben 
SBiffenbcn ebenfo gering gefitägt würben, wie bie Sigenfcbaften feine« ßbaraPter«, 
ba« beweifl tit ganje Popflofe Jorbeit eine« iJlarren, bie ®erblenbung be« gana* 
liPet«, ber fic^ in ber einfeitig oerfcftrobenen Slicbtung feine« DenPen« nicbt Plar 
JU imdfcn oerflanb, bag bie geplante @ro§tat auf nicftt« al« einen mit Feigheit 
unb Jpintcritft auögefübrten a?Jeu(belnJorb bin»>u«lief, ti\% fie ein grmeinee ikr* 
breeben, ja fcblimmer al« bae, bag fie eine gro§e Cummbeit war. 

Sluguft von Äo^ebue, ber feit S'ibrjebnten bie beutfebe a?ühne n>it feinen 
Brauers unb ?uf}fpielen beberrfebte, botte mä) bem grogm .Äriege fernen »Bobnfig 
in SBeimar aufgefcblagen unb galt al« cpion im Soltc Sluglanb«, feit e« befannt 
war, ta% er rcgelmägige 5Sericbte über beutfcbe Literatur unb bie beutf(^e öffents 

34 




Jrauj Krüger. SSatnfjagen »oit (Jnfe. ^anbjeidjnunfl. i8«(tn, Oiattcnafgattetif. 

lic^e aWcinung, foweit fic m ^cttfc^riftcn ju «Sorte Um, mü) ^ctcrßburg fcnbc. 
Qr würbe um fo heftiger angefeinbet unb iierbiic()tigt, alö boß literorifc^e 3Boc<>en« 
b(att, roelc^eö er felbfi fierauöpab, fic^ ber befonberen görbenmg beö Surften 
9J?etternic^ erfreute. 3n beftänbige ©treitigfeiten mit ben 3cnenfer ^rofefforen 
ßfen unb?uben »ernjicfelt, xvat er burc^ ben Umflonb, bog eine feiner für^eterß: 
bürg befiimmten Äorrefponbenjen jufndig in Subenö Jpänbe fiel unb oon biefem 
entfielt »eröffentlic^t würbe, al6 «Saterlnnböoerräter öffentlie^ gcbrnnbmarft werben 
unb ^ntte fic^ boburc^ fc()(ieglic^ genötigt gefef^en, feinen 2(ufent^alt in SBeimar 
rtufjugeben unb noe^ Ü]'?onn^eim ju jief^en. ©en 2?urfc^enfe^nftern golt er feit 



8» 



35 



jcnrr $tit ali vcrfcbrnt unfc ttWtn ibntn ncbrn Äampß unt €(^mal§ gcrafrju 
olö bod böfc ^Prinjip )clb\i. Äogcbuc >»ar jiprifrleobnr ein übler 'Patron, pelihfc^ 
ober »öUi|; obnc Sinflu§, cd mußte jcbrrinann rinlrut^tm, bo§ irbrn otfr 2ob 
bifffd SKanncd für ba« bcutfc^c »Bolf f^Uidf bcbcutunflöloe «porrn. 9Ran 
tttrb fcl)on bcöiprgcn bqivcifcln tUrfcn, tag Äiul gollcn um tic iübfict^t 6ant« 
gfirußt J)at, ein iWann von fo überlegenem Cenfen iptc er l>ötte biefe Zat, tit 
nur @c()abcn unb niemanb OJugen brinjien fonnte, fte^er i»ert)inbert. Cbne feine 
greunbe einiuipeif)en, einig mit feinem @ott unb fic^j, t>erlir§ €anb am 9. ÜÄärj 
1819 3fna unb roanberte nact> ÜKannbeim, wo er fiäf am 23. iWärj bei Jlogebur 
melben Iie§. iJlrj^toö trat ihm biefer entjiej^en, um nad? eini))en iSorten ber S5e» 
grUgung mit bcin 3luöruf: „i?ier. Du »Serräter beö 'l^atalanbee" turä) brei Dolit» 
f^ö§e nicbergeftrecft ju werben. 311« er am 9?oben lag, ffürjte fem fleiner ^obn, 
ber fic^ in ba« 3'"""^^ flefc^li(^)en Ijatte, fcftreienb über tit ititfyt bti »JJater«. 
©anb ergriff eine anbere 'Baffe, tit er fein fleine« ^d^ivttt nannte, unb flieg fir 
fict) in bie SJruft, bann oerlie§ er tai jjauö, f.iiete auf ber »Strafe nieber unb 
fließ iid) baö fleine *S(t)it»ert «pieberbolt in bie ®rufi, inbem er auerirf: „3(t> 
banfe Dir, @ott, für biefen *Sieg!" 211« er perbaftet «rurbe, rief er: „S^oäf lebe 
mein beutfc^e« ^Saterlanb unb im beutf(l)en ^olfe alle, bir brn Buflanb ber reinen 
ÜKenfcb^cit ju förbern ftreben." 2In ber ?eid)e Äogebue« hatte er ein et^riftftUtf 
verloren, nacf) anberen hatte er e« einem Diener übergeben, trelthe« er eigentlirf) 
mit feinem Doldje \)atu an bie Jür heften ivollen. S« roar betitelt: Xobeeiloß 
bem 31. von ^o|i'bue unb lautete: „Sin ^ciitftn mu§ iitf Such geben, mu§ mi(^ 
erflären gegen biefe Schlaffheit, weiß nicht« Selere« ju tun, al« ben Srjfnecht unb 
tai ©(hujbilb biefer feilen ^dt, Dicf) »Berberber unb SJerräter meine« i^olfe« 
91. »on .^ogebue nieberjuftogcn." Scf>iper perrounbet ipurbe er feflgenommen, er 
hatte fich bie ^ungc verlegt unb nach einem iiußerft fchmcr}baften unb langipierigen 
Äranfenlager, beffen Seiben er mit größter Ergebung, ©ebulb unb «Sanftmut er» 
trug, «pieber^ergcPcllt. Der 'Projeß, beffen monatelange Unterfuc^ungen feinrrlei 
85en>eife für bie SUitfcbulb anberer ergaben, führte erfl nach Verlauf oon einem 
3a^re ju einem iobeöurteil unb jur Jpinrichtung be« SWörber«, ber in all ber 3eit 
feine £at feinen 3lugenblicf bereut hatte, unb niemanb bebauerte, ale .llogebue« 
gomilie. Die Teilnahme für @anb »par außerorbentlich groß; al« ber @ericfat«arjt 
ßhfliu« aufgeforbert iporben roar, ein ©utachten barübcr ab}ugeben, ob »Sanb bie 
Jpinric(>tung auöbalien fönne, h<fß f^, S^au von ßbeliu« höbe ihrem «Sohne ihren 
gluc^ angebroht, ipenn er bie grage bejahen würbe. 2lm 20. üRai 182U früh halb 
fec^ö Uhr »purbe er mit bem >Sct>iperte gerict)tet unb fUhnte, »pie er geipollt hatte, 

36 



feine Untat mit bcm eigenen Scben. Um bie mit bem Slut beö SOtiirtprerö bc- 
fprigten Jpobelfpäne ri§ man ficb, wie um ^Reliquien, unb noc^ lange 3at)re nat^= 
tjer bie§ betrag, auf bem baß <Sc()offot erricl)tet geiucfcn: „@anbö jpimmelfa^rtßs 
tüiefe". 21uö ben 25rettern unb 23alfen beö ©cfjaffottö erbaute fie^ ber @cf)arfs 
rie^ter SSraun, ber bi« 33erebrung beß Delinquenten buv(i) feine Jf'tgfnoffen »öHig 
teilte, unb über bem ©ebanfen, ba§ er einen fo frommen unb eblen SDJenfc^en 
f)(tbe binti(t)Un mliffen, fe^roermütig würbe, ein ^päuöe^en in feinem SBeinberg in 
Jjcibelberg, unb ©eorg SJeber berie^tet, wie bie 23urf(^enfe^after biefer Uniwerfität 
bort noc^ »iele 3al)re fpäler t)eimlic^ jufammenjufommen pflegten. 9llö Äarl 
SKofenfranj in ben jroanjiger 3ii^ren in ^?eibelberg flubierte, fanb er no(i) überall 
95ilbniffe »on ®anb, Uarfiellungen i)on Äogebueß Srmorbung, ©anbß Spinxut)' 
tung ufnj. 

©crabeju ungeheuer war ii( 2lufregung, rv(Ui)c bic Zat in 25eutfef)lanb ^er= 
vorrief, (gc^leiermac^er fcl)rieb j. 25. oier 5]ffiocl)en fpöter an ^penriette jperj: „5Sei 
unö i(l alleö erffaunlic^ ruljig, biö auf ben toten Äogcbue, ber fpuf't unb tobt 
ganj gewaltig ^erum unb wenn fic^ ein paar Seute janfen, ^at er fie gehegt." 
ße ifl merfwürbig unb c^araftcriftifc() für tit '^dt, ba^ ber SJJorb, ben ^ier ein 
junger SKann »on 24 3a^ren ^eimtUcfife^ an einem Wlann »on 59 beging, 
weitelien greifen ber 93cuölferung al6 eine .fpclbentat erfe^)ien. 25ielleic^t jolltc 
man ben Jjintcrbliebenen beß Cpferß fein SÖtitgefü^l, beß Srmorbeten felbfi würbe 
nur mit ®eringfcl}ägung gebae^t, (gcljleiermacf^er fcljrieb an 9lrnbt: „Sß fann feine 
y?ölle für Äogebue geben, wenn er \v(i%, welcf)cn Särm fein !Xob auf biefer 
armen beutfcljen Srbe ma(l)t, benn feligereß gutter gibt eß nic^t für feine SiteU 
feit." Der leibenfc^aftlie^e ©örreß erblicfte in ber (Jrmorbung Äogcbueß nur ba^ 
»Serbammungßurteil, wele^eß eine neue beffere (Generation über bie ältere fcljlee^te, 
ber unbeutfcljen, unfittlie^en unb unc^rifllicben grioolilät unb c^arafterlofen 9]iebers 
träcl)tigfeit außfpreelje. Der S^eologe ^Vofeffor be äöette in 58erlin riel;tete an 
@anbß 5)?utter, bie in i^rem @o^n einen großen ?0?ärti)rer erbliefte, einen öffent= 
licljen Sroftbrief, ber fafi einer 25efcf)önigung beß SWeueljelmorbeß gliel^ unb bem 
<2ct)rciber feine Slbfcgung eintrug. Wlan fanb bic Xnt fo fel;ön, bag man fie 
burc^ bie ffntfe^ulbigung mit ber patl)ologifel)en 3ln(age beß SSerbreeljerß ju ent; 
weisen meinte. Der ^fi)e^iater ©ro^mann führte in einem 2lrfifel »on 5]afPeß 
mebijinifc^cr $(itUi)tijt auß: „@anbß 3;at ^ätte nur bic äußere, fc^einbare gorm 
beß SKcucljelmorbß; eß war eine offene außgemac(>te ge^be, eß war bic Zat eincß 
bii jum ^öe^ften @rabe ber ^Woralität, ber religiöfen Söei^e erl;ö^ten unb »ers 
lebenbigten 25ewu§tfeinß." Die 33ergleie^e mit Üell, 95rutuß, Simoleon, fc^rieb 

37 




Stcljlid). .'^cifmann vtn ^aüttHtbtn. .>;an^JflJ^nuIl!^. 
S3«t(in, %ippftl)(ib(' Sammlung b(< J(önig(.'Jtunflgnp(tb«:']l7iufruin«. 

grifbr. »on Stounur an Solgcr, fchfinrn }u flcrinfl für >2ant. ©fr Äenrffter 
Ät'rc^nfr in Strotfunb l^itlt feinen (St)ninafiaf}fn, iintfr tcncn fi(f> aud> 9tmolb 
SRugc bcfanb, eine flalnmfn^c 9tctc iibcr tcn brlbcninUti))fn Jüngling «2ant. 
„So njiir eine unbef(t)rciblicf)e ülufregung", fcbreibt jjcinric^ iRanfe, „tic lange 
Bett fein antereö ©efpräcb al6 über fcie gebeiiunieocUe lat unt ibre möglicben 
SBeweggrünbe auffotnmen lie§. 6ö fonnte nic^t fehlen, ba§ unter jungen beuten, 
bie fxd} täglich mit ben ©cbriftfieUem be* ^(Itertums beft^äftigten, bie «Sac^e au<!fy 
in bai allgemeine bejogen unb biö ju ber grage fortgeführt würbe, ob eine lat 
»»ie iit beö SSrutuö ober ber Sbi>i"Ji>tte ßorbaij an \i(t} unbebingt ju »erbanunen 

38 



[ct. 3c^ erinnere micf) eineö folc^cn ®efpräc(>ö, bei bcm mein SSruber Seopolb ficf) 
cr^ob unb baö SSort fpra^: Du foüft nic^t töten! Daß ift ©otteß ®ebot. Das 
roiber (ie§ ftcft nicf)t6 einiDenben, aber baö 9??itleib mit bem »erirrten Jüngling, 
ber tic- SKorgenröte bcö 93atcrlanbe6 ^eraufjufU^rcn, gteic^fam ju wecfen meinte, 
inbem er ben Solef; ergriff, >v»ar bamit nocl; nic^t v>ertilgt unb roenigftenö bai 
fcfjicn ber ülnerfennung wert, ba% er bem, n?a6 er in feiner 33erirrung für gut 
^t'clt, baö ©lUcf bcö i^ebenö, unb fogar bai ?ebcn felbfl geopfert (»otte. 3n biefer 
25cjiebung fc()ien er an ber Seite ber tapferen ju fielen, bic fic^» in ben Äampf 
ftürjten, obne ben Zob ju fürcf>ten." Der turnerifc^en 3ugenb galt ®anb aU 
jjelb, alö ein 9}?ärti)rer wie jjarmobioö, ber fein Scben für bic 25efirafung eineö 
aSerräterö einfegt. Sein mit (Jicfjenlaub befränjteö 58ilbniö fingen fic^ bie «Prenjs 
lauer ©cbülcr, »rie iJlbolf ©ta^r erjä^ft, neben bai oon 3a^n über i^rc SSetten 
unb auc^ in ben gamilien war bic ©timmung bem fc^önen jungen 9}Zenfc^en, 
ben bit grauen bemitleibeten, fef)r günfüg. gannp icwalb faf> al6 Äinb fein 
SSitb auf Waffen, s))ifeifenföpfen, Jabaföbofen unb ^örte bie grwac()fenen fagen, 
fein O^ame werbe auf bie O^ac^welt fommen wie ber anbcrer jjeroen unb Wäv 
t9rer. 3n 55er(in, meint Äart @u§fow, trugen oon ^unbcrt SKauc^ern gewi§ 
fUnfjig bai gemalte 23ilb ©anbß auf ibren «Pfeifcnföpfen. Die @c()rift, welcbe 
ber Unterfucbung6ric()ter »on jjobnborfi 1820 über bic gegen @anb geführte 
Untcrfucf)ung beraußgab, burfte erft mehrere 3abre fpäter int »ucb^anbct erfcbcinen, 
fo febr glaubte man bic ^lufregung ber ScüölPcrung fürcbten ju muffen. 2Im 
größten war bie Überrafc^ung natürlicb am ©ig ber 23urfc^cnfc^aft fclbf!. 2ln 
bem 91acbmittag, al6 bic O^acbricbt »on ©anbß 3;at nacb 3ena 6am, fcbreibt jjcins 
rieb Seo, b«tte man in ber 2lufregung, bic burcb bic Sat cntflanb, leicht ganje 
©cbarcn »on aKcut^elmörbcrn für fcbcinbar gro§c ^wecfe auftreiben fönncn, unb 
noc^ mebrere 2:oge biflt bicfe ©timmung an. Äarl goden fc^lug nicbtö ©eringered 
K>ot, alö nacb SÖ^annbeim ju jieben, bic ©tabt an ollen »icr Scfcn anjujUnbcn 
unb ben 9}färti;rcr ,^u befreien, woju fiel> inbeffcn niemanb bereit finben wollte, 
gricbric^) v>on ®eng, ber obnebin feit ber grmorbung Äogebueö in jittcrnbcr 2lng|l 
lebte, crbielt einen Srobbrief, er fei ber S^rc, burc^ ben Dolc^ ju fierben, gar 
nicbt wert, ibm fei ®ift bereitet alö einem SJerräter bcö SJaterlanbcö. So fei bas 
^ingeftellt, ob biefcö ©cbrciben nicbt blo§ eine «Oitjflififation SWetternicbö war, 
bem eö bai größte 23ergnügen bereitete, feinem b«ff"füßigen ÜWitarbeiter einen 
©cbrccfen cinjujagen. ©o b«tte er nacb ber JKücffcbr 9bpolconö »on Slba ®en§ 
fafi ben Zob jugejogen burc^ ein fingicrtcö ?0?anifcft bcö Äorfen, in bem ein 
^rciö uon »iclcn taufenb Dufaten bemjenigcn «erbeißen würbe, ber ibm ben 

39 




Dciiunicc Cuaglic. OJorbeflffitf ttx OJffiefnj in Wun^xn 1828. 'DiUiK^tn, ^}tut ftnatoxtf*t. 

pp. @cn| Icbcnbü^ o^cr tot einliefern lrUr^c. Diffr 'jfreflainatien ^afte er in 
bai Srcnipliir trr öftcrrcicbifdicn «Staate^ritung fcf?nuij<j<cln lafFfn, rocIdjrC @fng 
mer(<cnö beim grübflUcf ju kfrn (icitobnt »rar, un^ frinc 3lbficfjt au(f< oöllig 
crTcictjt; brr Jüril unfc nllc in tiefen »Spaft SinfViffibtcn rrlfbten mit innigftrm 
SJcrgnüi^cn eine »rabrc Srplcfion tcr lotcefurcbt bei bem genialen aber neroöfen 
Diplomaten. (Serafceju erjiöglief) in tiefer S5ejiebun^ Hnt bi< 23riefe, irelcbe ©eng 
auö ©iiftein an .fperrn von ^^ilat geriittet bat, er t)(jrt, ta§ ein fremter junger 
!Wann anjiefonimen fei unt »rai^t iiifoKieteffen tai^elang nicbt auCjUj^eben, bie fi(^> 
tic jpannlofij^feit teß JKeifenten beraiiCj^eftellt bat. Cmen äbnlid? fcbledjten 6pa§ 
erlaubten fict> in tiefen aufj^eregten lagen Stutenten ter S?erliner Uniyerfitöt mit 
i^rem Sieftor. Sine grc§e i!(n5abl terfelben begab fid> in tic üßobnung tee ^Vos 
feffor«, ibrc finfieren SWienen unt tüftere jpaltung »erfünten Unbeil, ter iingHs 
liebe 9?Iann »rill fie nicbt empfangen, fie laffen fic^ aber nicht abireifen, bringen 
gerabeju mit ©eiralt ein, verfolgen ten (Jrfcbrecften ron 3immer ju Sintmer, biß 
er r«cb fcblic§lic^ »oller Slngfi in« 95ett flüd^tet. Da Ijeitern Hcf» ibrf ®efi(t)ter 
ouf, fie entfct)ultigen fic^) böflicf>, bcn verehrten iWann geflört ju Ijabrn unt bitten 



40 



in ortu^ficr SBcife um bic ©fiüiil^rung irgenb ctncö ganj gcringfüguim 3fnlifgen«:. 
Die <Spagoöj}ct Ratten fctc ?ac^cr, »nie bic ©räfin 23crnflorff fc()abcnfro^ crjö^ilt, 
noturlicf) auf i^rcr (gcitc. 2)cr ©tubiofuö Siegel au6 ©icgcn bcnugtc bic SJJorb; 
ibccn, bic in bcr Suft ju liegen fcf^iencn, ju ^ecfjprellcrcien, inbcm er uuifjcrjog 
unb bcn SSurfc^enfcljaftcrn weißniacljhv i^m fei bic Srniorbung beö Äurfürftcn 
oon J^cffen übertragen »»orbcn, fein 2(nfc(>lag fei aber cntberft unb nun 
jnüffc er flücl^ten. Daburcl; cntlocftc er bcn gutmütigen Sungcn Äteiber, üBäfcbc 
unb ®elb. 

3nbcffcn »rar bic 3cit ju crnfl für practical jokes in btcfcm <£til. <Sc^on 
feit bem Söartburgfef^c galt bcr @inn bcr beutfc()en <gtubentenfc()aft, jumal jener 
bcr S5urfc^cnfc^)oft, bcn ^Regierungen für aufrüftrcrifcf) unb unbotmäßig, mit un; 
ocr^o^lenem SUigtrauen bctracljtcten fic bic SOJc^rja^l ber ^^rofefforen, »»elc^c oers 
bäcljttgt würben, bcr 3ugcnb bic Sftepublif ju prebigen. 2(lö nun bcr an Äogcbuc 
»olljogenc 9}?orb bic Situation bligartig crleucf)tctc, bic Unjufriebcn^eit unb Sr; 
bittcrung jcigtc, welche »veitc Greife bct;errfcl;te, alß bic büfferc Stimmung bc6 
t>cutf(t)cn ^>ublifum6 fiel; in ffumpfer Jjoffnungßloftgfeit biö ju ber Säufc^ung 




TOtd)ae( OJeljer. Die <i)emaÜQe Dlcftbeuj in WJiindjen 1843. 
i^lgeuifttbe. 5)Jiind)en, OJeiie <pinafot()ef. 



41 



Dfrflicg, ein Qmxcinct 5Jfrbrc(t)cn a\i j?fl^rntot ju feiern, ta f.tntrn tit SScnarrfirn 
c6 boc() f)öct)ftc 3fit, ilfgcn t'iffon @fi|>, trr jctre fittlicftf ®ffUbl ju rrtötrn ttohtt, 
ciniu|'c(?rcitcn. »gd^on »rar ja tcr Äonflift tcr 'BflMnfdjauuiiflcn, «pic 'JlColf »gtabr 
in 'Prcnjiau brnicrPtr, bi« in fcif Scttulftubf »ergctrungcn; in Sannlldtt, iro 
©crvinu« jur 6c^>uU fiing, partfitcn fidf bif Änabcn mit tit ®if§cnrr ßtubcntm 
in (2ct»iparjc unb ®ri§c unb grUnbctcn ©rbfinibUnbr, barn Bipccf r« «rar, bif 
<£cclc »om tgcbliifc ju »vccfcn, bauiit fic bfin flcinrincn Dahinlrbcn rnffdgc unb 
einer i^rcr ipürbiflcrcn S3c|limn>unfl Ifbr. Die Crntf [c^ien reif, ali fid? fur^ nad> 
bem 9lttentat ouf Äoßebue bie 9]a(l>rirf>t »on einem neuen polilifct^en iDIcrbanfcbliig 
verbreitete, ben nur ein ^uUü ni*t batle jur 2!u6fübrunfl fonnncn laffen. Drei 
üJJonate, na(f>beni Äoßcbue baö Cpfer igonbö j^rnjorben mar, überfiel ber nüfTiUiiidje 
JlpolOcfrr ?önin>\ iim 1.3uli 181*> ben >Präfibenten von jbeU in üBieCbiiben unb 
l)ättt il)n, lro§beni ber erile <2to§ feinee Doldje« febifleganflen u'ar, fidjer ennors 
bet, iDüre niäft bie grau beÄ Überfallenen mit einigen jTpiiuebenjobnern ihrem 
©atten j» Jpilfe geeilt. Der jlttentäter, ben 'jfoul gellen in @ir§rn )u biefem 
nuglofen *33erbred?cn angefiiftet haben foll, brachte fi(6 im @efängni0 um, inbem 
er bie Scherben feineö 5erf(f)lagenen irinfglafe« >^erf(t>lucfte unb einen quabcllen 
2ob ben ÜKartern eine« langen ^rojeffe« vorjog. 

3m Caufe bed Ü02onat6 3uli fanben fic^ bonn auf (Jinlabung be« gUrflen 
9}{etterni(t> me()rere (Staatsmänner ber grö§eren 9unbe0ftaaten in ^arlebab ju* 
famnu-n, unter ihnen lit Surften jparbenberg unb Sittgenftem, tit ©rafcn ÜRUnfter 
unb ^Seriillorff, um ÜJJaBregeln ju beraten, bie geeignet ivären, >pie ÜKetternict) 
fagte, bie brobenbe beut|"(t>e ^Revolution ju erfcblagen, fo irie er einft ben (Sroberer 
ber Qßelt befiegt b»ibe. Da« Stjüem betf öfierrei(<>if(<>en «£taatefan}lere feierte in 
ben Äarlebaber 93efcl>lUfFen feine größten Inumpbe, tat »gpftem nämlich, roelc^e« 
mit ber größten J^ochacbtung vor ter ®cfährltcbfeit ber men|ct>lict>en jntelligenj 
jugleic^ tit größte ü)?if;act>tuitg ber moralifcf^en üKenfcbenirürbe verbanb. Die be» 
rUctjtigten SIrtifel, >pelcf?e üKetternict) hier ben übrigen Diplomaten abängfhgte, liefen 
auf eine Änecfjtung ber öffentlichen ÜWeinung burc(> oerfc^ärfte ^tn^ur, Unters 
brücfung ber ^^reffe, ber Univerfitäten unb v£cf)ulen binautf. Unter bem »Bornjanb, 
bie SRulje njieber bfJuftfUfiV bie ja nod) nirgenb geflört >t?ar, veranftalteten bie 
beutfc^en SRegierungen unter ö|lerreicf?ifct)er 2luffict>t einen Jelbjug gegen bie grei« 
^eit beö ©ebanfen«, eine förmliche 3'igb auf auf, welchen ber ©ebanfe eine« 
einigen unb freien Deutfcljlanbd teuer roar. ©ie gricbrid) Ibierfcl? fchrieb, feilte 
ber bUftere ©eif!, welctjer über Cfterreict» waltet, feine breitenben unb laflenben 
glügel auc^ über bie legten gluren Deutfcblanbe auebreiten, unb Jffuitm nebfl 



42 



M 



*'iA< 






"Nall 



L. 



11 



Uomenico didflitc. Dn« .Öoftf)eater in Wiiiicf)en ven bet Oföctfeite 1827. 
isigemälbc. Wüncl>en, Oceuc 'Pinafct()ef. 

SJrifiofratcn unb Dienern ber Defpotic itjurbcn al6 bie einjigen ©tilgen beö X^roncß 
ongefc^en, i)ie SBtffenfc^aft unb jcbe felbflönbipe SRegung »rurbe auf bnö fc^mä^= 
licf)fie gefangen. ©urc() i^re SWngregeln gegen Unioerfitnten, *))rofefforen 
unb etubenten, gegen bie ^Veffe, gegen jebes freie 2Bort unb jebe Ü)ffentli(t)= 
feit im «Stantßleben fe^ieben fie^ tit ^Regierungen »on if;ren Sölfern unb fäten 
ein 9j;i§frauen jroifc^en ben SRegierenben unb ben ^Regierten, bai unauörottbar 
«vurbe unb biß ^eute nachwirft. (Sie Ifiabcn bure() SSillfUr unb @en>a(t Seutf(f>5 
lonbö politifc^e gntn?irf(ung ja(;rje^nte(ang ouf^alten fönnen, aber Sieger blieb 
boc^ ber ®ebanfe. Si'be ungefe|lief)e SReaftion gegen ben ®eifl ber Seit pflegt i^n 
ja nur ju »erftärfen unb feiner Stogfraft eine größere moralifc^e 2Bucbt ju 
»erleiden. 

Surc^ bic Seitungen rourbe ausgefprengt, waö bie jungen 23urfc^enfc^after, 
wie ^peinric^ Stonfe, auf tai tiefte bewegte, „eö beflelte in ber beutfc^cn 3ugenb 
eine 93erfe^\»i5rung, bie auf nic^tö ©cringereö al6 ouf eine adgenteine Umwäljung 
finne, ein ^ciinlic^eö ge^mgeric(>t, bai bie »erjagten Scanner bejeic^net unb Tliu 

43 



glicbcr auefcnbf, um nitt JJufopfcrung tc« ci^tntn itbtm baö lobrturffil an 
it)n(n ju »otljif^cn. ^cm fei brr *2i§ tcr »Scrfc^jirorenfii, tit abn in flanj 
Dcut[ct)lnnb if}tt un^riinli(t)cn »Bcrbinbuiiflcn angrfnüpft babcn [olltcii. ?Wan 
brac^)tc bic 53urfc^fnf(f>aft unb bai Xurmrcfrn, ou(t> ba« ^ffl auf brr ®artburj< 
mit bicfcn fct)rcrflid?cn Dinßcn in Bufammmbang." (56 rourbc in üWain^ eine 
3rntraluntrrfu(<)ung8fommiffion gebübet, mit ber bie reniiiflegenriecher ber em« 
jelnen ^Sunbeöflaaten jpanb in i?anb gingen. Die ceele aütr »Berfolgungen «rar 
in 'Preußen ber ©ebeimrat Äarl (iljriftopb Gilbert S}c\nx\d> »on ^ampQ, an beffen 
|'ct>arfeni 'Sorge()en perfönliefje @freijtbeit unb jpa§ gegen literarifdje ißiberfae^er 
ben jjiiuptanteil hatten. SWan griff im @ang ber Unterfu(t)ungen bie »luf 180() 
jurlirf, ber lugenbbunb ivurbe roieber ber«jorgefucf)t, um al» '!Qerf(t)ivörung ge« 
branbmarft ju \perben, ja Äompg febfute iid) niOft, gerabt bit »beiden unb »on 
ber Oliition <m\ böebf^en geehrten üPJiinner völlig grunblc« ju »erbächtigen. $r 
ipoüte ©neifenau befcfjulbigen, bai jpaupt ber bemagogifdten »Bfrfdjwörung geirefen 
JU fein, er fu(t)te ben S^f'^fn-n oon »Stein anjufchirürien, «2d>lfiermd(ber ju bes 
mafeln unb venrirfelte jahn, älrnbt, »iBelcfer u. a. in Unterfueljungen, beren 
@(t)änbli(bPeit unb ©emeinheit njct»t nur feinen Flamen mit S}a% unb »Serad^lung 
beluben, fonbern beren Cbium mit »oller ©eiralt auf ben €taat jurUeffiel, ber 
feine Diener ju fold)em »Borgehen ermäd>tigte. ®ie ein gemeiner »Berbrecber «purbc 
Sahn ohne ©erie^it, ja felbfl ohne ben Se^iein bei SReettte« bei nächtlict^er ilBeile 
überfallen, feiner ^amilie entriffen unb auf bie ^ff^U'^fl gebracht, ffr ipurbe be« 
fehutbigt, ben 3}{euct>elmorb an jtoQebur gebilligt }u haben, unb brr SRann, brr 
fein ganjetf ?eben bem Bienfl be« *Baterlanbe< geioibmet Iwttr, brfTrn Ctrebrn auf 
fein anbereö 3iel hinauölief, al« bie jugenb in rec^jter ?iebr ju Jlönig unb "Bater« 
lanb JU erjieben, fah fid) wie ein Sträfling »on S'ft""(l i" Seftung gefdjleppt. 
SWan behauptete, feine Jurngefege liefen barauf h>nau0, bie ftaatliche Crbnung ju 
untergraben, bie iWonarc^ie hftabjufegrn, unb bie polttif(l|>e Sinheit X)eutf(t)lanbe 
anjubahnen, »Borhaltungen, von brnrn bod} nur bir le|tr ricf^tig ivar, unb biefe 
war nur in ben Slugen ber 9{egierungen ein 'Bonrurf. Da« frifehe friSftige SRegrn 
nationaler 3been, bai jafjn allerbingö ju beförbern fud)te, ftörte bit 9luhe be« 
trägen bureaufratiftfjen *2et)lenbrian«, fo ivurbe benn fem »Berf »ernie^tet, ba« 
Zürnen verboten unb alle lurnpläle gef(t>loffen, ein »Berfahren, xvtldftt jirri 
aSerliner 3ungen«, Ctto ®öfct>en unb ßhrfnfrieb von 'Billidj, fo empörte, ba^ fie 
fic^) aufmac^jten, um ben Äönig jur SRebe ju fiellen. iMuf ber Slampe be« 'jfalai« 
rourbrn fie von ber ccf^ilbivacbe jurUcfgeiriefen unb fehrten unverrid?tcter Dinge 
wieber um. 3at)n« mf)(tc ^d^Uler würben in ipaft genommen unb tnquirirrt. 




-C'einrid) aibnin. Der TOax^SoKPbpfnfc in 5)JimcOen 1836. 
Ölgemiitbe. 9)?iincf)fn, Tient «^inafct^ef. 

Scr 14 3o^rf alte >ffiil^f(m ©acfcrnoflct, Jcrtioncr bcö @t)innafiumö jum grauen 
Äloffer, ^atte 1819 feinem S5ruber ^^ilipp in S5reölau einen 25rtef 9efei)rieben, in 
bem er oorfc^jtug, Seutfc^anb in UÄreife ju teilen. 3um ©lücf fiel biefer 
58rief ber ^polijei in bic jpänbe, e^c ber 3)erbreet)er feinen 93orfa§ noe^ ^ottc 
auöfU^ren fönnen, fo ttar Deutfe^lanb gerettet unb ber SOJiffetäter erf)ielt bic 
»erbientc ©efängniöflrafc. 2llte bie törtc()ten unb übertriebenen 9teben6arten 
bei turnerifc^^teutonifcben Äraftjargonß würben nun cbenfoviete Snbijien für 
/?oc^v>errat unb gürRenmorb. ©criebene 3uriRen waren bem fcl)>wärmcrifef)eu 
grei^eitögefafel biefer falben Äinber gegenüber im größten SSorteil, ibre @pi|fin= 
bigfeit tpugte aud) in bic ^ormlofefte 2lu§erung einen gefäbrlic()en @inn {)ineins 
juinterpretieren, 2lugerbem aber fannte bic äBut ber Semagogenriecber, wie Seopolb 
SRanfe bamalö fc^rieb, feine ©renjen, „finben fie nickte, fo muffen fie etwaü^ 
trbiüftm". 

9lm 14. 3uli 1819 würbe 2(rnbt, ber alö sprofeffor in 58onn lebte, »er-- 
baftet unb feine s))apiere mit SBefc^lag belegt. Der Ärabtjieber ber Verfolgung 

45 



2lrn&t6 voav neben Äampg ber gUrfl ®ittflenf!etn, roelc^er ber täfllicfjcn Um» 
gebung griebric^ ®itf)elmö III. angefjörenb, »üäf)renb beffen gnnjcr ^Regierung 
einen öer^öngniöoollen politi)'(t)en Sinflug nuöUbte. Sc^lriermacf^er fcfjrieb an 
feinen ©e^xvager Slrnbt: „®cgen Dic^ mag wol)l ©ittgenjlein noc^) immer an» 
fc^üren, ber Deine iMntipolijei nie^t »ergeffen fann unb in Qlac^en gefagt ftaben 
foü, entipeber Du nic^>t 5)>rofeffor ober er nidjt ?Kinifler." Der ^pofgericfjtörat 
^apc unb SReferenbar Dambac^), ber fpäter berüefjtigt geivorbene .Raminergeri(t>f6s 
bireftor, führten bie Äriminalunterfud)ung gegen 2Irnbt, roeldje ouf iJIngelegen« 
l^etten jurücfgriff, bie 15 3af)re unb länger jurürflagen, unb tJjn über iJlugerungen 
inquiriertf, tit er getan, n)ö^)renb er fe^mebifefjer Untertan war. SBätrenb tai 
53erfaf)ren fc6n?ebte, veröffentlichte Äiimpg in ber preu§ifcf)en (gtaatejeitung au6 
bem ^ufammen^ang geriffene Stellen auö 2lrnbtö ^\ipieren, um feine [)od)vct' 
räterifc^e ©efinnung ju fennjeidjnen, wobei eö bem Referenten pnffierte, ba§ er 
Semerfungen, bie Äönig griebric^) ÜBil^elm III. 1812 an ben SRanb »on ßlaufe« 
»»ig' Sntiturf einer Sanbfturmorbnung gefct^rieben batte, alö befonberö flaatö« 
gefäbrlic^ benunjierte. 93itter befcfjiverte 2lrnbt fiel^ bei bem giirflen Jparbenberg 
über bie ilBillfür »on Äamp§, ber mit Übertretung beö @efe§eö baö 3lect>t auf 
bie fc^reienbfie ÜBeife überö jlnie gebrortjen b^be, er fonntc nicbtö erjielen, alö 
ba§ jroar baö 23erfabrcn gegen i^n 1822 einge(!ellt rourbe, er aber ireber ein 
Urteil, noc^ bie Srlaubniö erhielt, feine »Borlefungen roieber aufnehmen ju bürfen; 
erfi 1840 ȟurbe er ivieber in feine Slecbte eingefegt. 

SQJie fiel) ^i( »erfolgenben 95ebörben in ben giillen »on 'jai)n unb Qlrnbt 
über baö SRecljt binnjeggefegt batten, ganj ebenfo roillfürlicf) bonbelten fie in an« 
bcren göllen. Sänge $nt würben ecbleiermaeberö ^Vebigten »on ^oli5if?en nac^s 
gefc^rieben, »veil man ben gefeierten ^b'l'^fopben unb Äanjelrcbner, ber ben ©e« 
l^eimrat @ebmalg mit ber ganjen folcljen beuten gebübrenben 33eracbtung abges 
fertigt b«tte, gar ju gern beö .fpoc^oerratö befcbulbigt b«tte. 3}?an oerbörte bie 
©tubentcn über bie Soafie, bie er bei gefien gebalten, unb i)at länger alö ein 
Sabrje^nt nicbt abgelaffen, ben eblen unb großen 9Rann ju »erfolgen, jjoffentlicb 
bat ber SRote 2lDlerorben III. Älaffe, ben er im 3<inuar 1831 erbielt, ibn über 
alle bi( 9liebertracbt getröflet. 

85ci bem 25uc^bänbler SReimer, einem oerbienten ^Patrioten, brae^ man inö 
.fjauö, wäbrenb er »erreifl war, unb legte auf feine ^Papiere 95efcblag; ber ©e« 
beimrat Siebborn, ein greunb ber gamilie, roelcber ber alleinftebenben grau 
SReimerö in biefer 83ebrängniö beiflanb, würbe fofort befeljulbigt, felbfi ju ben 
SSerfc^wörern ju gebiJren. günf «Stunben lang würbe sReimer bann barüber »er» 

46 



^ört, wtn Slrnbt gemeint ^abc, a(ö er in einem 25riefe einen „iwflcferen ©efetlen" 
unb „frifc^e greun&c" grüßen ließ, reafi ber 3n^a(t cineö ^paffteß gcwefen, tai 
er für i^n beforgt i)abt ufic. 

@rgcn bie SJonncr ^rofefforen, bie SSrüber griebrie^ @ottlieb unb Änrl 
Xbeobor ißelcfcr, bebiente mon ficJ) ber oenrerflicbften ?OJittel jur fünfilieJjen 
©eljaffung non bclaftenbcm SSeiüciömaterial. £>bne bie SigenfUmer »erhört ju 
l^aben, lieg Äampg einjelne ©teilen auii i^ren ^Papieren, ouß gomilicns unb 
greunbeöbricfen, ou6 liternrifc^en Sluöjügen unb O^oti^en aller 2lrt, bit bem Sinne 
unb ben SBorten natf) ocrfälfct)t roaren, in ber preugifc^en @taat6jeitung ab- 
brucfen. Äarl S^bfobor Söelcfer [c^rieb an ben 3uflijmini(ler »on Äir^eifen, man 
babe aüeö überboten, waö je über tumultuarifcbfö ©ericbtöocrfabren, über Suftij« 
morb, Äabinettßjuffij unb napoleonifcbc «Epe^ialgeriebte geflngt werben fei, unb 
woju bai allee? „'Jlur bomit tie preußifc^e Snquifition erfabre," febreibt 3ocobö 
1822 on griebrieb Sbifrfeb, „bo§ ffielefer ein freifinniger SWann ifl, ber an bie 
2}erbei§ungen ber Könige unb gürflen glaubte unb ficb mit ber jjoffnung 
fcbnicitbelte, ba§ für unfer SSoterlanb bcffere Sage aufgeben würben." Olac^ 
allen» \)atie baii SJJinifierium feblieglteb bie Stirn ju bet^aupten, e6 fei ja gar feine 
Unterfucbung gefübrt icorben. 

gür bai iJlnfeben ber igtaatöjeitung, bie lange S^bre »on bem Siebter 
g. 91. von Stägemann bfnuögcgcben irurbe, war bie 9JJitarbeiterfebaft üon Seuten 
wie Äamp§ unb feineßgleieben uerbängniöooll; 93arnbagen bemerft 1820, bog man 
mit 5}erocbtung »on biefem 25lattc fpreebe, beffen fieb bie ^Regierung jur 2ntfcl>ul: 
bigung ber febänfcliebRen SKiftel bebiene, unb gclijr ©berti; erjiiblt, ba^ ber berliner 
öolfOmunb von ibr ju fagen pflegte, um ibren ßb'ir'iftfr fennen ju lernen, 
muffe man auö bem Üitel „2lllgemeinc ^preufjifcbe ®taatöjeitung" baii 2111, prcu: 
fjifcbe unb ©taatö weglaffen. Daß fie ben Staat, bem fie ju bienen vorgaben, 
ber 33eracbtung ber ganjen iffielt auöfegten, fonnte biefe fubalternen Streberfeelcn 
niitt rubren, ibnen genügte eö, ibren Sifer ju betätigen unb fieb böbfffn Crteö 
JU enipfeblen. 3" ber (Jrwartung, ein gliinji-nbeö 2bancement ju macben, b^ben 
fie ficb benn aucb burcbauß nicbt getäufcbt, ber Staat quittierte bie Scbanbe, bie 
ibm angetan würbe, mit Drben unb Xiteln unb Seförberungen. Ser 2lfffffor 
von *))riefer au6 (Jßlingen, Unterfucbungöricbter ber SBürttembcrger Deniagogen, 
war alö SScbingung einer guten .Rarriete ängfUicb bcmübt, fo viel Scblimmeö an 
ben 2;ag ju bringen, wie nur immer möglieb. <5r war naiv genug, ficb l'f •K'»''' 
.fpafe, ben er einmal jcbn 5ffiocben lang bitte in einen bunPeln Äerfcr fperren 
laffen, ju beflagen, ba^ er ficb <>" feinem öffentlicben Crte mc^r feben laffen 

47 




3of«pf) -Sfot. X)«« ©djitiabinger let in IWünc^en »ot bfm 3(b6ni(6 1817. 
Ölgemälfte. "TOünc^en, OJtue ^inafot^ef. 

bürfc, fo bcutd'c^ jcigc man i'[)m tic allgemeine »Verachtung. Sie bat nic^t ge« 
^inbert, bag ber jlrebfame 5??ann, bem feine ©efangencn böl)ni)*e^ ju einer gläm 
jenben Karriere @IUcf ju irünfe()en pflegten, eö aucf) «jirflic^ jum 3uf!i}minifler 
bta(i)U. jjerr »on Äampg würbe SÖJinifier, Sjrjeüenj, unb ein SRegen \)of}n unfe 
\)ö^üct Crben, unter bem ber »Se^ioarie 2lbler nic^t fehlte, bebedPte bie S3rufl beö 
ÜBacferen; >»enn bie jjerren »on Sl^fcfjoppe, Dombacf), ®rano u. a. nief)t ebenfo 
^oc^ fliegen, Karriere baben aue^ fie gemaebt, im ©egenfag ju ben Scannern, tic, 
wie ber Äammergerid[)törat äBilbelm oon ®er(ac^, fi(^ weigerten, on ber nic^tö« 
wUrbigen Semagogenjagb teiljunel)men. Die Demagogenriec^er würben oHgemein 
»eracbtet, benn man fa^, wit 53arnf>agen bemcrft, mit SRecbt bie fogenannten 
Umtriebe alö Jjirngefpinfte, alc Summbeiten, ja alö offenbare ?ügen berer an, 
bif SJorteil auö ibnen jogen. @ie würben erfunben unb gebegt, um bie ÜJJons 
arc^en ju fctjrecfen unb fte ben fetbfffuebtigrn 3lbfie^ten ibrer SOJinifier unb jjof» 
teute JU unterwerfen, bie gurc()t vor 9{ev>olutionen fei SKetternicbö größte (gtüge. 
„SKerfen @ie nic^t," fagte 1824 ein (gtaatömann ju »Sarnbagen, a(ö plöglict» 
9tac^ric^ten über neue Umtriebe ouftaucbten, „worauf bai abjwecft? Die fünf 

48 







Cpiß. Der fiid)fif(l)f >J1NI auf bfr ^ftpjiiKr "Wffff t817. 



3a^rc bcr Äarlöbobcr 93crträgc j^r^cn ju (Jnbc, man rviil fic »ertänflcrn unb 
bcbnrf bajii bcr Unterlage neuer @efc()icJ>ten." 3i'an ^aul v(ti}öt}ntc bie Unters 
[urf^ungcn gegen tic Umtriebe in feinem Kometen, S. 2^. 2(. /poffmann im 
9)Jagificr glo^; bie biffigiTen SBigc über ben Cberbcmagogenriccftcr ^'•ofcba 
Äarafatotfctji (eine jortc Slnfpielung auf ben fiotternben Äampg) unb ben »on i^m 
JU (ebcnölünglic^er Unterfucl:;ung »erurteilten, roeil unfc()ulbig befunbencn ©tubentcn 
machte ober ©apl^ir in feiner @c()nellpoft. 

Uoö lüillfommenfie, iBeil baß >»el;rlofefte Dbjeft ber 5}erfolgung »taren bie 
©tubenten, bi( jur 25urfcl;cnfcf;aft gehört l;atten. Diefe felbfl f)aitc fic^ an» 
26. 9lo»ember 1819 fcierlicf> aufgelöf?, tai fc(>öne für biefen SSorgang gebicl;tete 
ii(b »on Sinjerö: „®tr l^atten gebauet ein fiattlic^eö J?au6" be>»al)rt bie Srinnc« 
rung beö 2:age6 biö f^ute. Sie Süc^rja^l ber fSurfcf)enfc()after ocrlie§ 3fna unb 
felirte in il^re .^eimot jurücf, aber ber 2lrm ber 23e^örbe wugtc fie überall ju 
finben, fie it»aren greimilb, iai SRicl)ter unb ^polijiffcn jwanjig Sa^re btnburct) 
nici)t mübe würben, immer auf6 neue ju ^egen, um bie ©cnugtuung ju ^oben, 
Ijarmlofc junge Seutc in ben *)le§en polijeilidier @cl>ifanc unb jurifiifcljer jpaars 
fpaltcreien ju fangen. >IBäl)renb man unbefc^oltene, treue unb patriotifc^ geftnnte 
3ünglinge unb SlJänner »erfolgte, lieg man, Äarl »on SRaumer mußte c6 in J?allc 
mit anfel;en, felbft bie unfittlic^fien ©tubenten gewähren unb befctjügte fie fogar, 
»teil man in i^ncn ©egner ber 58urfc^enfcl)aft fal) unb n)u§te, bag if)nen iic i^cäf- 
fliegenben 3beale biefer iSerbinbung ein Spott »raren. 3n bicfcm «Sinne fpriebt 
fiel) öucl) Sc^lcierniac()er gegen Slrnbt au6 an ber Stelle, ivo er »on bem ©e^eimrat 
Sc()ulj fagt: „3nbem er bit 23urfc^enfcl)aft Äampg juliebe »erfolgt, begünftigt er 
bie Sanbßmonnfc^aften, bie eigentlicb bai S3erbcrben ber Uni»erfttätcn ftnb, ouf 
boö auffallenbffc". ©örreö fc^rieb bamale an griebr. ^ert^cö: „Sie 3ugcnb xvä(i)ii 
gegen alteß 9llte in einem J?affe auf, ben bie Schufte unb Xoren, bi< in bcffen 
53erteibigung fic^ teilen, jcben 2;og me^r rec()tfertigen." 

9lacl) einer jahrelangen Unterfuc^ung, bei ber man ouf bai forgfältigfle »cr^ 
mieb, bie S5egriffe: bcmagogifc^e 33erbinbungen unb reoolutionäre Umtriebe fc^arf 
JU prSjificrcn, fie im ©egenteil abfic^tlicl) im unflaren lieg unb burcl^einanber 
mengte, ergab fic^) alö Slcfultat burcljauö nic^tö ^ofiti»eö, gar fein Slnlag, ber bit 
^Regierungen berechtigt ptte, an 33crfc^)i»i5rungen einer Umfturjpartci ju glauben. 
Sie 3f"tr'>'""tfffucl)ung6fommiffion in ÜOiainj gab bai auct) in bem SScric^t, 
>»clcl)en fie an ben 58unbeötag in granffurt crftattctc, fclbfl unumirunbcn ju, fie 
l)atte nicl)tö entbecfcn fönnen, trogbem fie gcjianb, bei bcr ^Vüfung bcr i^r »or« 
gelegten ^^apiere nic^t nac^ gcfe|lic()cn 9]ormen »erfol;ren ju fein, fonbern nadf 

4 49 



eigener fubjcftiDft Überzeugung gefjanbelt, t\i(t>t ben >öorfc()riften tcr ©cfege, fon» 
bern ben ©runtfügen fjiftorifdjen ©laubenö gefolgt ^u fein. Irolj tiefes »blltg 
negatioen ergebniffeö erlieg bie preu§ife()e aiegierung on> 1. Cftober 1824 eine 
amü\(i)c öekt^rung ouß ber geber i. »on »erfeborffe über ben ®eift unb ba« 
SBefen ber a5urfcl)enfc^aft, in ivelc^jer auf außbrüefli(t)en bo()en SSefeM tic gröbfien 
UniüobrJjeiten verbreitet ivurbcn. Die Sdegierung lüornt in biefeni Sct^riflftürf vor 
ber aSurfc^enfcbaft, „al6 »rele^e von lajlerbnften, nirtjtsitürbigen 'Berbrecf>ern nn» 
gejettett, olö blinbeö roiUenlofeß SfBerfjieug ju enipörenben ^werfen gebrouctJt 
werbe, alle iMn^änglidjfeit on gUrjl, Saterlanb, 'Berfaffung ouerotte unb bic 
fcf)>rnrjeflen Safter, fclbjt ben SWeue^eltnorb, empfefjle". Daß follte alieö nftenniägig 
feftfteben. 

Qi f)attc \a nic()t fehlen fönnen, ba§ bie «Dlitglieber ber offtjie« aufgrlöfien 
aSurfdjenfc^aft fic^ immer mieber ouf ben verfcljiebenen Unioerfitäten begegneten 
unb jufiimmenfanben, ta^ fie fortfuhren, if)re f(<?iüarj=rot=golbenen garben $u trogen, 
jufaminen focfjteu, tranfen unb fangen unb, ba iai »Verbotene für bie 3"gfnb 
befanntliel? ben boppelten SReij f>at, in aller .fpeinrlic^feit aucf) 95urfcl)enfef)oftctage 
abhielten. 2luf biefe ^ufammenfünfte fuc^ten Äarl unb 21bolf gollen, rvelcfjf nadf 
3nfrafttreten ber Äarlöbaber SSefe^lüffe in bie (gc^iueis geflüchtet woren, Cinflu§ 
ju gewinnen, igo beauftragte Äarl gollen im yabre 1821 ben jungen SDierflen^ 
burger Slbolf oon *2prer»i|, unter ben beutfdjen ©efinnungßgenoffen euren 3üngs 
ling6bunb ju grünben, ber einem ongeblic^» fc^on befiel)enben üKännerbunb jur 
©eite treten follte. 2llle biefe gefjeimen 2Jerbinbungen waren nae^ 3lnalogie ber 
italienifcfjen ßarbonariverfc^wörungen gcbilbet, finb aber auf beutfdjenr SSoben nie 
rec()t in« Seben getreten. 3llö bie ^olijei von biefen 'Berabrebungen, bei benen e6 
fiel) ja nie unr laten, fonbern immer nur um »Berfuclje, »Sorbereitungen unb Gins 
leitungen ju folc^en banbelte, ÜBinb befam unb bit 53erfolgung begann, bo war 
ber Sugenbbunb fcbon aufgelöfl, e^e er nocf? rec^jt beflanben f)atte, ber 5Diännfrs 
bunb aber ^atte überhaupt nie eriftiert. So gehörte bie ganje naive Unbefangen» 
tjeit politifcber Äinber baju, um ju glauben, wie ©ewiffenlofe ihnen vorfpiegelten, 
ba^ ©neifenou, ber gürft von ÜBieb, tic ©enerale von 3agow, oon Ibielemann, 
von ^fuel u. a. SRitglieber beßfelben feien. 

6l)arafterif!ifc(> für bic garrje gro§e Äinberei biefer 53erbinbungen ifi bit ©rog« 
fprec^erei, in ber man fic^ innerhalb berfelben gefiel, jjerr vton gebrentbeil, benr 
wot)l bic i)oi)t SBürbe cineß ^piagfommanbantcn von Srfurt ju Äopfc gcfJiegcn 
fein mocljtc unb ber fi^ fc^on al᎔nig biefer geftung fab, toic ber tolle 3nvalibe 
berfelben 3eit auf gort SRatonneau, ^atte fic^ geäußert: „(Jrfurt ^abc ic^ in meiner 

50 




-f» einrieb 216 am. l>a i£cl)rnnncn: (5)tarifn:) ^la^ in 'I1iiincl)cu 1836. jKflcnuilbc. 
5)?iinc[)en, *3?eiie *^)innfotlKf. 

®ciua(t. 3c^ labe fcir Staböoffijicrc jum Sffcn ein unb forbere fte auf, ikt} für 
bie f^cilige @ac^e beö 33olfeß an bic @pi§e t^rer S5atai((onc ju fJellen. Jjabe ic^ 
mui) ouf biefe iSJeife ber 21ruppen üerficf)ert, fo itirb man »on Srfurt auö an bk 
Sroberunfl beö übrigen Seutfcf?(ant6 0cf)en fönnen." Um bie oollftänbige Uni'er= 
nunft foU()er Sinbilbungen ernfl ju nef)men, geljijrte bei ben greunben Sunnnbeit, 
bei ben ©egnern 23o6^eit, bcnn feiner oon ibnen fonnte e6 für möglief) polten, 
bnß preugife^e Staböoffijierc fiet> bure^ begeifternbc SReben beim Siebeömaftl »on 
ibrer ^fltebt abjpenbig machen laffen würben. Sie 3bee gebrentbeilö roar genau 
fo birnoerbrannt roie bic 3lufforberung, roelcbe .Rarl gollen burcf) ben Stubiofuö 
jjilbebranbt an bie 23urfcl)enfebafter in jpeibelberg gelangen ließ: «Sie möebten ge« 
fölligfl alle miteinanber jum ©olcbe greifen unb bic ganje @efellfc(>aft ber bcutfcben 
^ürflen nieberftee^)en. 9]ur fo fei baö 2}olf auö feinem ütobeöfcblafc aufjurütteln. 
©6 muffe etipaö Ungebcureo gefcbe^en ober eö >t>erbc garniebtö gefcbeben. Den 
einjig paffenben 23efcbeib auf biefen geiflreic()en ?8orfcl)lag gab 9lrnolb SRuge, inbem 
er on ben Überbringer bcßfelben bie berül)mte 2lufforberung ®ij|en6 oon SSer» 
licbingen richtete. 

51 



2((6 bk *Polijct taran ging, bt'c 93urf(f)cnfc^aftcr ju »erfolgen, lic§ fic mit 
icm it>v eigenen ©efe^icf bie reirflic^ ©c^ultigen, i»enn bei 2or^eiten biefer 2lrt 
überhaupt »on ©c^ulb gefproefjen werben barf, entirifc^en, ik S3rüber gölten 
waren in ber ®c()n5ei}, Xperr i>on geljrentbeil geflogen. 2Ilß bic 9Käcf)te ber i)cit 
ligcn 2lHiance, ik in Marl gollen einen gefö^rlic^jen ©egner fa^en, »on ber 
Sc^njcij feine Sluöroeifung forberten, begab er ficf) nach ^\iriö unb oon ba nadf 
ben bereinigten Staaten, wo ficb ber eble ®cf)itärmer, bem bk 23egeifterung für 
bk greif^eit reirElic^ biö inö iDJart ber Änoe^en ging, alöbolb juni v>erfrüf)ten 
33orfänipfer ber ©flaoenenianjipation maebte. Sr fonb einen fcf^reeflie^en iob, 
inbem er auf einer SReifc oon 9]en> ^otf nad} 25oflon om 13. Sanuar 1840 mit 
bein Dampfer „?ej;ington" unterging, ber auf ber gabrt oerbrannte. ©a ibnen 
bie Siäbelöfübrer entrrifc^t ivaren, füirjten fic^ ^VMijifien unb SRie^jter mit bop= 
peltem Sifer auf bie l^armlofen jungen, bk im ®efUbI, niebtö anbereö alö eticaß 
ßbleö getrollt unb nic^)t6 «£cblecf)te6 getan ju b^ben, ru^ig ibren «gtubien noc^js 
gingen. Sie ®efängniffe füllten fic^, balb ruar bk Sin^eit Deutfef)lanb6 irenigj 
fienö foweit erreicbt, ba^, wk ÜIrnolb 9iuge ironifc^ bemerFt, Deutfcbe aui allen 
®auen in ben 3u4*bäufern ^Veußenö »ereinigt waren. Die 58ureaufratie, bie 
um fo unumfebränfter berrfc^te, alö fie oor jeber 33erantwortung fic()er war, lie§ 
an ben unfc^ulbigen opfern i^rer ffiillfür bie ganje 2eufelei beö gebeimen Sn« 
quifitionöyerfabrenö au6. Sie SSerbafteten würben, leicf)t befleibet, obne @ebug 
gegen bk Äälte, im tiefffen üßinter üage unb OJäc^te binburcb, obne ibnen SRube 
JU gönnen, nacb 25erlin transportiert, bort würben fie monatelang eingefperrt, 
o^ne auc^ nur »erbört ju werben. Wlan gönnte ibnen weber ©efellfc^aft noeb 
25efc^)äfligung, nabm ibnen fogar ibre Sücber unb gab benen, bie nacb all biefer 
feelifc()en Quälerei nocb nic^t mürbe waren. Bellen wk jene ber 58crliner Stabts 
oogtei, in benen fie »on !lßan5en beinabe aufgcfreffen würben, äßenn bie Unglücf= 
liefen bann nac^» einer etwaö leiebteren Spaft in Äöpentcf auf geflung gefc^icft 
würben, fo teilte mon i^nen ibr Urteil nic^t mit, lie§ fie oft fogar iabrelang 
barauf warten, unb wenn eö ibnen bann enblie^ »erFünbet würbe, fo war eö 
»on einer fo braFonifcben ©trenge, ba% eö bk ajerurteilten jur 23erjweiftung 
treiben mu§te. Saju fam — unb ba^ war für bie ©efangenen »ielfaef) ein 
®lücf — , ba% infolge ber Äleinjiaaterei ©eutfcblanbö ibr ongeblic^eö SSerbrec^en 
je nae^ bem ©cric^töbof, t»or ben fie gefiellt würben, gonj »erfebieben beurteilt 
unb bemgemä§ ganj »erfef)ieben befiraft würbe. Daö Cberappellationögeriebt in 
Sarmjiabt fprae^ bie 2lngefcbulbigten frei, weil fie^ nirgenbß ein ^civcit für ben 
SSefianb beß SDJännerbunbeö ^abe erbringen laffen, in 23ai)ern würben fie in ibre 

52 




X'omenico Qunglie. T)ie alte OieitfcOiile mit bem ^Jafe Jombofi tu 2)Jünd)en 1822 
£)(gemä(be. 5)lüncl)ctt, OJeiie <})tnafct()ef. 

J?cimat obgcfc^obcn, in grct^ctt gefegt unb unter (eic()ter ^olijeinuffic^t geteilten. 
©er gute Äönig Wlaj: 3ofef (ie§ fid;, wie S^terfc^ erjä^It, bic jungen SKänncr 
fogar pcrfönli'd» «orfleden, gab tf^ncn t>äterti(()e (Jrmar^nungcn unb unter(!ü§te bie 
23ebUrfti'gcn mit @elb. jn @c^>üarjburg=9luboIflafct erf;iclt ber einjige SWiffetöter, 
ber Äanfcibat (Sc()umrj, brei SWonate fc^jiweren Slrreji, ben er in feiner üBof;nung 
abfigen burfte unb nur gehalten irur, bent >»ac()el)a(tenben Unteroffiiicr täglich 
oc^t @rofc()cn für feine SJJü^e ju jaulen; in Äurf)effen gab eß jroei bi^ fed^ö 
3a^re gcf!ung, in ÜBürtteniberg geRungöfjaft »on oier ÜÄonaten bii ju »ier 
3iil)rcn. 3n ©nc^fen = aßciniar »rurben bic 23efc^ulbigten einfach enttaffen 
unb i^r 3lufentf>ilt auf '^(na befdjränf't, im Äönigreie^ ©acbfen niilbcrtc ber 
Äönig bic Ju'l'ti^auöftrafe »on jirei biö »icr 3nf)ren in ©efiingniö. 3« 
^reugcn erhielten bie 3nf;afticrtcn »»egen Seilna^mc an einer oerbotencn, tai 
?8crbrec^en beö ^pocO»errat6 »orbereitcnben geljeinu'n 23erbinbung geflung, ber 
Giutobefiger Äarl gricbric^ »on ber Sanfcn j. 25. jroölf 3al;rc, iJIrnolb SRuge fünf; 
jebn ^iii}xt uftp. 

53 



2116 na(t) bcin völlig fopflofi-n ülttcntat, uKlcf)ce einige Stutenten am 
3. 9lpril 1833 auf bie granffurter Jpauptn)oc()e unternat)iTten, bie Verfolgungen 
aufö neue begannen, jeie^netc fic^ »rieter ^reujjcn turcl; feine troPonifc^en Urteile 
öuö. 25aö Äommergericl)t in 93erlin fprael) im Urteil über 204 3nqutfiten über 
39 to6 Xoteöurteil auß, 4 toücn mit tcr SJerfcljärfung ter J?inricl)tung turct» taö 
Kat. Sem 5})rcifibenten beö Äammergericl)t6, 2ltolf »on Äleifl, jog tic bei tiefen 
^rojeffen befuntete unge>t>ö^nliel)e Jpiirte unt ©raufanifeit ten (Spi|namcn „ter 
blutige ^leifi" ju, aber bei Jjofe errang er tofür taö ?ob, ta^ er tocf) ein 9}?ann 
fei, auf ten man \i(i> »erlaffen fönne; er liege Xaufenbe binrie^ten, ebne fiel> nur 
umjufe^en. 5Jarnbagen {)ot tie allgemeine Empörung über tiefe Urteile in feinem 
Slagebue^ nietergelegt: „Saö Äammergericl)t l)at bei biefen Unterfue^ungen, tie 
mit @ef)dffigP(it, Unoerftant unt 'Verlegung aller ©erecbtigfeitsformen geführt 
ttturten, feinen alten SRuf »ollfommcn eingebüßt. 9??an fagt, tie 23el)antlung fo 
leichter jugentlieljer 93erge^en alö bocl^oerräterifibe 2lnfct)lägc fei ein Spof)n aller 
Vernunft unt ®ereel)tigfeit unb fole^e Xoteöftrafen 3u|lijgreuel." 9llö ter Äönig 
tie Xoteöfirafe tann in treißigjäbrige geflungöbaft »erroantelte, befef)ultigte mon 
ten blutigen .Rleif?, ftc^ au6 allen Gräften einer Slnmeftic iriterfegt ju boben. 
3}?an t)citU nic^t einniol überall ten Slngefd^ultigten Verteibiger erlaubt, in 
SBürttemberg »raren ibnen 9lee()töbeiftantc »erboten, in 5)>reujjen tagegen bitten 
ik Verteitiger il^nen tringent geraten, ja nief)t ju appellieren, fontern fiel) g'ins 
auf bie ®nabe beß Äönigö ju rerlaffen. 2)ie Verleumtungeflage, wd^c grau 
3a()n im Flamen itjreß Sbcmanncö gfgf" ÄompB angefirengt batte, rourbe burd) 
fine Äabinettöorber für unf^attbaft erflärt. 

Unter ben jungen ?euten, \vdd>c tk ^ugebörigfeit ju einer SSerbinbung, bie 
fcen SSebörten mißliebig »rar, fo teuer büßen mußten, befanten fie^ außer fro^ 
fefforen, ^Vioattojenten, Äantibaten, Stutenten auef> ^J^farrer, SReferentare, praf: 
tifclje 2irjte, @»)mnafiallebrer unt antere ülngebörige ter gelehrten 25erufe, tie in 
ber 23lüte i^reß ?ebenö um i^re bef!en 3a^re graufam betrogen »rurben. Srf! 
bure^ ten S^ot grietriel; ÜBilbelmö III. erbielten »iele ter ©efangenen ibrc grcibeit 
jurücf. Snetrieb SBil^elm IV. erließ fc()on jroei SWonate nac^ feinem SRegierungös 
antritt jene »olle Slmneftie, an tie fein Vater nie getae^)t b^ben n^ürte, t)atte »nan 
i^m bocl) »orgeretet, tie Verfel)>rörer bitten alö ipauptjiel ibrer 5Se|!rebungen fidj 
vorgenommen, ibm bie Siebe feiner Untertanen ju entjie^en. bliebt allen Pam i>it 
greif^eit me^r jugute, wie viele »roren fcbon »rä^renb ber Unterfueftung jugrunte 
gegangen, ein junger jjerr von 50?innigerote »rurte verrUeft, gerate »rie Äarl 
geuerbae^, ter jireite <Sol)n teö berübmten 3uriften, ber nacb mehreren vergeb» 

54 



ltrf)cn Sclbflmorborrfucficn ttcfftnnifl blieb, nnfccrc ober iiathcn ir'dbrcnb bcr jjaft, 
bcnn uic^t ntlc born^rtcn ftc^ unter bcn cntfcglkfjcn 93crl)ö(tntffcn i()rc ßncrgic 
unb Satfraft, irir c6 bcm unocn»üft(ic^cn Slrnolb ?ii^^{^< ncUw{^. ©lücflid; iic 
jcnigcn, »vclc^c firf> bcn Sct'bcn unb ©c^ifancn einer Untersuchung burcf) bie 5Iuc()t 
enijic()en fonnten, »rie ?ubnjig tton 9}iü()lenfc(ö, Jpnrtnjig uon Jjunbt^SRaboreöfi), 
Äarl SBebbo oon ®(Umer, ßfjnrtotte unb O^atolic grefeninö u. a. 




I>cmeiticD Cunflüo I)et OTnrjJofepbpIofe in 9)?ünd)fn 1835. iMflemäfb«. 
'D)Jüncl)fii, *)(eue <pinnfotbef. 



Sin erfc()Utternbeö 58i(b bcr Seiben, roic fie ben armen Jünglingen in Preußen 
bereitet »»urben, l)at gri| SReuter in ber gejlungsStib feinem 93oIfe ^interlaJTen. 3n 
bunflen unb feucf)ten Äofeniattcn interniert, oerfümmerten fie auö 5?Jiingel an 
£uft, Sic^t unb 2Börme, ber 3Bi(lfUr ber gcftungßfommflnbanten ^'''f'^tlfgfben. 
3n ^Otagbcburg litten fie unter ber nicbtöirürbigen Si^rnnnei beö ©nifen oon j';tncfe, 
in Sotbcrg unter ben Saunen beö ^Magmajorö oon @taeljjpol(lein, >t<äl;renb an^ 
bere, wie ber Dberfilfutnnnt »on 'Biedert in @logau, Dberfi oon Sangen unb 



55 




aBilbelin JPtücfe jr. Der fla^ vtt bem 3<"9l)(>"« "' *"ltn 1828. ifflnnälbe. 
»etlin, <B. «JKaj. 6« Äoifet. 

^piagmajor »on S5crg in ©ilbcrbcrg, ©cncrolmajor t>on Zoü tn ©raufccnj, i^ncn 
bit traurige Sage, in &ic fic unücrfc^ulbct gcfomincn, naö) Gräften erleichterten, 
ober 93Urger ber ©tobte fic^ i^rer onno^men, toie in ßolbcrg bcr Sflegierungörat 
griebric^ Sffiil^clin ^aenifc^ ju einem ebten äßo^ttäter ber ©efangenen irurbe. Sin 
anniutigeö ©egenfiücf ju ber 3b»^lte eineß fibelen ©efängniffeö, \vi( grig SReuter 
e0 in Sämig unter Sberftleutnant von Sülon? fc^ilbert, erlebte Äarl ^afe ouf 
bem gefürc^teten Jjo^ensiJlfperg, roo einfl SWofer unb ©e^ubart gefc^mac^tet. ipier 
Rotten tie ©efangenen bd reidjlicber Äo|l gute Sage, auö allen Seilen 2Bürttem= 
bergö fanbten i^nen bie liberalen gäffer guten äBeinö, unb auc^ an Seftüre fehlte 
eö ibnen nicf)t, ta bie grancf'fc^e SSuc^banblung in Stuttgart i^nen i^re Sei^« 
bibliot^ef umfonfl jur 93crfUgung flellte. 

gUr einen ehemaligen 25urfc^enfc^after luurben iic unbebeutenbften 58orfä(le 
unb iäugerungen gefii^rlicf), jpeinric^ SRanfe njurbe fc^tarf inquiriert, worum er 
einen greunb aufgeforbcrt ^abe, naä} granffurt a. £). ju fommen unb feine «2tu= 
bien am bortigen @t)mnafium ju »ollenben. Slrnolb SRuge fommt auf einer gufe; 
roanberung oon 3ena nac^ ©trolfunb burc^ 23erlin unb erregt baß 2luffe^en eineö 
^Polijeifpionö burc^ feinen ©pajierflocf, in welchen eine 2lnja^l oon greunben 
i^re Otamen eingefc^nitten Ratten. 3luf ber ©teile fenbet Jperr »on Äampg i^m 
spoliäifien nacl), bie i^n in ©tralfunb »erbaften unb ibm isai ^oct)öerräterifc^e 
corpus delicti mit ©eroalt abnehmen muffen. Äarl ©ta^r ^atte ber 23urfc^ens 
fc^aft ongc]^(5rt unb »rä^renb feiner ©tubienjeit eine 2lufgabe ber p^ilofopbifc^en 

56 



gaFultät bcr Univ>crfität S^aiU fo gut gctöfi, tajj [cüic 2(rbcit prctßgcfrönt »Durbf. 
Da bicfc 2(ufgabc aber eine ©aininlung aller »orbanbenen gragmente beö großen 
SlriPotcltfc^en 'Ißerfeö ber ^JJoliticn, b. f). ber fiimtlkfjen *2taatöi unb @tabtv>er; 
fafftingen beö ^eHentfc^en SKtcrtumö »erlangte, fo erbd'rfte ber Untcrfuc^ungörtefjter 
in i^rcr Söfung ein gra^ierenbeö ?Kontent, fie ben?iefe, ba^ ber »Berfaffcr fie^ bod> 
üie( nut ^olitif befcf^äftigt I^aben niüfTc. Die 9(nti»ort ©ta^rö, bann werbe er 
ttjoljl bic pf)i(ofop(;i|'cJ)c gafultät alö agent provocateur ju bctraef)ten ^aben, ents 
f(()ulbigte ir^n nic^t, benn eö trat im Saufe ber Unterfucf)ung nocf) ein jitteiteß, 
womöglich noc^ gra»iercnbereö SKonient jutage. 3i" SSefig beö SScrbrec^erö rourbc 
ein ^Hicfc^en ©ebie^te gefunben, baö mit einem feibencn 23anb unurunben roar, 
tpelc^eö i()m üon jartcr jpanb gefctjenft »üorben, biefeö Damenf^utbanb aber trug 
bic gorbe einer »erbetenen 33erbinbung, unb ber Staateoerrättr fonntc »on ®lücf 
fagen, ba^ er j>»ei 33erbrect)en »on folcber 6c()iuere nur mit fünf 3»ibren ©efängniö 
ju büjjen ^atte. SKubolf »on ^Mel)ivie, ©arbeleutnant, aber trogbem ein Deutfc()= 




Job' Crbmonn .^iituinet. iJie 0ranitf(^n(e im Suftflarten ju üötriin. tlgemälbe. 
5\önigl. ^IrttionalgaUriir, Berlin. 



57 



tüinlcr fircngficr Ja^nfr^cr Cbfcronnj, bcm cö ni(i)t genügte, im Sciucrlnuf on 
einem Slogc oon »orlin nac^ ^p^töbam unb jurücf ju laufen, fontern ber fic^ 
baju noc^ bie Safc^jcn oolkr (Steine flccfte, war fc^on einmal roegen feiner Üeil« 
na^me am SSartburgfefl im SSer^iJr fleiuefen, ging nun aber, wie »gct)leiermac^)er 
an 2(rnbt berichtet, bem Jjerjog Maxi »on STOccflenburji in bie gade, inbem er bei 
einer Sernebmung ficb fo unbefangen über biefen Jpcrrn äußerte, ia% er »ier 
SBocben 2Irrc)i befam unb jur ©träfe nacb ^'*ofen »erfegt »Durbe. (Jr roöre wobl 
ni(i}t fo gtimpflict) bouongefommen, ptte er fic^ nic^t ber *)>rotrftion be« Könige 
JU erfreuen gebebt, ber bcm ©arbeleutnont nic^t einmal »erUbelte, bop er i^m, 
feinem oberfien f riegöberrn, einmal ein febr freieö, ivenn aurf) jiemlirf) »enrorre» 
neö ©friptum jur 25eberjigung jugefanbt {yatU. Sie »Berfolgungen gingen fo loeit, 
t}a% fo jiemlie^ bie ganje geifiige (Slite Deutfc^lanbe mit bem ©efängntS ajrfannt« 
fdjaft machte. Seüin ©djüdfing macbt einmal nac^> ben äJiärjtagen in Slugdburg 
eine ?anbpartie, an ber fic^ ein Sugenb üJJänner, olle oon i)o<i)f^(:ad)Utcm Flamen, 
beteiligten. @ie fämtlief) b»itten burcb Scf>ulb ber Semogogenriecber 3'ibre ibre« 
Sebenö in ©efängniffen, Buc^tbä ufern unb auf gejrungen ^ugebrarfjt. 

Saö brutale 23orgeben gegen tic fogenannten Demagogen, irelc^tee ebenfo 
tüdfifcbe S)Jagregeln gegen bie *))reffe unb bie Univ^erfitätcn begleiteten, »erlegte, 
wie ^Jeinricb 3{anfe fcfjrcibt, alle, bie SRec^t unb ßJereebtigfeit liebten unb für baö 
trabre J^unbament beö etaateö f)i(lUn. „Darum iinicbö bamalö bei allen, benen 
baß iJBobl beö 'Baterlanbeö amjperjen lag," fo fäbrt er fort, „bas 33erlongen nacb 
einer «ßerfaffung, bureb bie fo grobe Serlegungen be« SÄec^teö für immer befeis 
ttgt «jürben". 2Kan erreicbte alfo genau baß ©egenteit »on bem, wai beabfie^tigt 
war. Sßenn biöbcr nur bie 3ugenb fiel) ju ben ybealen »on ßinigfcit unb greis 
beit befannt botte, >»enn fie buref) ibrc »ielleic^t ju bigige SSegeifterung gegenüber 
ber fübleren jpaltung ber älteren ©eneration in ein f!arfe6 üJJi§»erbältniö ju biefer 
geraten war, ein ?iJJig»erbältniö, roelebeö njobliuollenbe Unioerfitätslebrer, i»ie Äarl 
»on SRaumer, in einem Briefe an ben gürffen »on jparfenberg fc^merjlicbft bes 
flagte, fo würbe nun burcb ©ewalt unb Unrecbt aud) eben biefe ältere ©encration 
aufgerüttelt unb jur 25efinnung über bie ^idc gebraebt, auf welcbe bie ^Regierungen 
binfteuerten. ßm fcböner 95rief, ben .^ofrat Sacobö in ®otba am 10. 9looember 
1819 an griebn'c^ S^bicrfcb fct)rieb, legt »on ber tiefgebcnben 5Wi§|iimmung, bie 
biö in bie abgelegenfien ©tubierjimmer fliller (Sclebrter gebrungen »war, ein bes 
rebteö 3f"9"'^ <>''• ^^ fcbreibt: 

„9]ic bätte irgenb etivae gefcbc^en fönnen, wai ben SKangel an üßciöbeit, 
®erec^)tigfeit unb gbelftnn, ber je|t in ben Äobinctten bf"fcbt, »ollfommener aufs 

58 




^orl i8led)i(h. ißerliner .näufer unb ©arten, 'Oiottonnlflnlerif, ißerlin. 

bccfcn fonntc. 3Bcnn ein ®cift trr Unruljc in i^cutfcfjlanb {)crrfc(;t, fo ift er 
Icbiglic^ au6 bcm JjafTc bcr üBillfUr cntfpruni^cn, unb >ün6 mon unbcfonncncrs 
njfife mit bcm 9?anKn »on bcrnngogifc^cn Umtrieben branbmarft, ift ber fieige 
SBunfeJ) unb bk ©e^nfucbt nacf) @erecf)tipfeit unb gleicfjförmij^er Slnerfcnnung 
religiöfer ©runbfäge in ber Slegierunflöfunft. 2)a fiel? tiefe @ef)nfuef)t f)auptfäc(;)lie^ 
ber ©emüter ber ^Uj^enb bemiicf)tigt f)at, fo iii eö gar fein SBunber, »renn fie 
fie^ bieweilen in ungel^ijrigen gormen unb in ^Rraftpbrafen ouefpricht, bic nn ^cx- 
rUcftbeit ftreifcn. S^in unb »»ieber au(t> »virflie^e »Berrücft^cit fein mögen. >3(ber 
tit Quelle felbf?, bie fo rein unb ebel ift, f^att fie in fiebere Änniile 5U leiten, 
mit ©civalt oerftopfen »üoUen, ijl ber ©ipfel üon Unfinn unb Übermut, jugleicf) 
aber ein Sefenntniß oon feiger <2(^iräc^e, bie, wo fie jum Sorfc^jein Fommt, 
unoermeiblie() 5?eracbtung narfj ftet» jtebt. 3nbem man oon aüt bem, >t>aö bu 
53ölfer feit fünf 3»i^i'en mit ooKem 9leef)te forbern unb mit beifpiellofer ©ebulb 
eriBorten, bait gercibe ©egenteil tut, jeigt man freilief) für ben Slugenblicf, ba^ 
man bie ©ewalt in JTpänben ^abe, »venbet aber jugleief) alle ijericn ab unb ruft 



59 



auc^ bd bcn ®utinUtic|f?cn (Jtbittcrunj) auf. ©aß auc^ imnicr fcic golflcu üon 
tiefen ©c^ritten fein niöj^cn, fo uicl i|t fleiin§, bii§ fie i^re Urheber branbmarFen, 
bie mit folc^er ecbamlofiflfeit »or bcn Qlugcn »on gnnj Suropo bic uncrbörtef!en 
S3er(eumbungcn über eine Ovation rtußgiegen, bie feit länger a(ö 25 3a^ren 5Sct» 
fpiel ber j^renjentofeften ®cbulb geirefen iR. iöäre nur irgenb ein @runb, wäre 
nur ber @cbein eincö ©riinbei? »orfvinben, mit welebem ©cfiifjl mug tiefeö längs 
mutige »Botf auf feine ^Regierungen fefjen, bie fiatt lout ju erfliiren, it»ic bic 
äßabr^eit forberte, bog in if>ren Sänbern bic tieffie SRubc bfirftbf, wie biefcß in 
ganj «Sac^fcn, Sbüringen, Äurbcffcn, jpannoocr, 95apcrn, äöUrttembcrg ber gaU 
ift, lieber gcmeinfame «gacbc mit einem SWetternicb unb @en6 macben unb SWog; 
regeln guibeigen, bie, njenn ein 3unbcr bes 2(ufrubr6 in Teutfcblanb roäre, ibn 
jur glnmme bringen müßten. ÖBic rocnig ift botb bnö, roaö bic ?DJenf(bcn ouö 
ber ©efc^ic^tc lernen, felbß wenn fic »or ibren 2Iugen gefct)iebt. Jffiann ifi je iai 
discite iustitiam mit i)(üctm ^ügcn om jpimmel gefcbrieben geivefen als in biefcr 
jieit beö böcbflcn Übermutö unb ber tieffien Demütigungen unb wat i)at man 
berauögelefen: ein ormfeligec principiis obsta, t^aü man burcb ^Imuenbung einer 
roben ©ewalt ju befolgen glaubt. Saß cinjigc, mai mid) bei biefcr grbanbc 
noe^ einigermaßen tröget, tfl, ba% bi( gcifligc ?Wacbt, bie in bem untcrbrücften 
93olfc liegt, bocb tuobl am (5nbe obficgen unb ficb alfo auc(; bier funbtun roirb, 
baß eö bie 23eflimmung biefeö 53olfe8 if! unb bleibt, alleö burcb fifl> ff'bft ju 
»»erben unb feine Sorbecrn mit SKübe unb @cf)»t>ei§ ju erfämpfen. Sie« ifl be« 
beutfc^cn SSolfeö jpcrrlic^feit, v»on bercn Xeilnabmc bic gürftcn mutiüillig unb 
bartberjig fc^eibcn, tic eö burcb SReoolutionetribunalc unb ^reß^wang ju Inecbten 
mac()en rootfen. £ö ifl eine reiche eaat »on 23öfcm außgeftreut. SOJögc ftcb auc^ 
baß 23öfe jum ®uten »tjenben." 

aSon ber 9]otn?enbigfeit einer SJerfaffung für bai Staatßleben irar jebermflnn 
übcrjcugt, felbfi cinficbtigc SKihtärß entzogen ftc^ biefcr Slnfc^auung nicbt. ©neifcnau 
battc fc^on in einem 25riefe oom 28. 2lugufl 1814 an 3lrnbt bargelcgt, bag 
Preußen eine Äonflitution i)ab<n muffe; ber ölte SWinifter oon 25ei)me fagtc ^u 
Sc^leiermocber, eß irerbe Eeinc (Generation »ergeben, fo würben alle curopäifcben 
^Regierungen ^Parlamente b«bcn. 9llß bk SRittcrfcbaft breier jlreifc ber Äurmorf 
1819 eine ßingabc an bcn Ä(5nig richtete, tporin fie bat, ber Äönig möge feine 
Serfaffung geben, bo erflärte ber alte ?anbrat uon ^annitjig, er liebe ^tuar alleß 
2lltc, aber er glaube bocb, ^(^% ^k Seit einer ^onftitution bebürfe. Dicfe 2Inficbt 
lag förmlicb in ber £uft, fie brängte fiel) fogor bcn gürften unb Diplomaten beß 
SBiener Äongreffeß auf, bie bod) jum größten ütcilc in bcn antiquierten 2lnfc^au; 

60 




» 



® 

B 
3 



5 
4»5 



uiigcn einer überiüunbenen Seit nufgcttind^fcn waren. Äaifer 3I(eranfcer j. 58. »er» 
langte »on Sorb ®rei) einen 2Iuf)"ag über bie »ilbung einer Cppofition in SRug» 
lanb unb fein 95ruber, ber ®ro§fürft .ftonüantin, Ue§ ftil) oucf) alö Statttjalter 
15 3a()rc lang in ben polnifcl^en SReidjötag irä^len. @o »erhieg benn auef) bic 
berühmte S3unbeeafte ben beut|c^en 'Bölfern bie (Sinfübrung ftänbifdjer 'Ser^ 
faffungen, ein 58erfprect)en, baß mit ©enugtuung begrüßt unb beffen ßinlöfung 
mit ©ebnfuc^t ern?artet »rurbe. ©ebulbig luorteten bie 9[lten, ff^r ungebulbig bie 
3ungen. *Se()on im 3a^re 1814 [efjrieb ber junge SSunfen fe^r ffeptifcf) on fernen 
grcunb SSecfer: „Unfere gürflen finb meif! roenig geneigt unö unfere greibeit ^u 
geben roie irir fte »erbienen. @ie werben unö baß geü lieber über bie £brcn 
jie^en, wie »orber, brt§ ber gebulbige Deutfe^e oon neuem ein ®egen)lanb beö 
©potteö unb ber «gc^mac^ bei oKen Stationen wirb, welche nationalen ®eifl ju 
fcf)ägen wiffen." Die SSurfctjenfcfjnft erf?rebtf bic »Scrwanblung bee befiefjenbcn 
beutfc^en ©taatenbunbeö in einen 23unbeöflaat mit SReicbötag oon £ber= unb 
Unterhaus, ein Siel, ^u beffen 53erwirflicbung fie eine 5))ftition an ben SSunbeetag 
entworfen i)(ttU. Taö 23emUben war »öUig außficbteloß unb i\i fcf)lie§li(^ im 
©anbe »erlaufen; al6 ber bi§igf f'ftnf i?einri(t> ?eo mit bicfem «gcbriftflUcf ^u 
aßclefer in Jjeibelberg Pant, würbe er »on biefem famt feiner ^Petition fanft »or 
bie Xür beförbert. Die fleineren beutfefjen Staaten, wie SSapern, 'Bürttemberg, 
aSaben, 9]affau, .f?effen, erhielten benn auef) »Berfaffungen, bie ^wei größten aber, 
bic cinjigcn »on ?OJacbt unb SSebeutung, Cfierrcic^ unb ^Preußen, mad)tcn türd)- 
au« feine ülnfialten, iiic gormen i^reß ©taatelebenö fonflitutionell um^uänbcrn. 
Äaifer granj ging in ber gebanfenlofen 95etriebfamfeit eineß gubalternbeamten 
»öUig auf, er betrac()tete, wit er in ber fo berübmt geworbenen ilnfpraehe an bic 
Sebrer ?aibacb6 äußerte, ficb felbft al6 ben Staat, alfo beburfte tai bunte I5ur(t)= 
cinanbcr ber »on ibm beberrfcbten beutfcf>en, flawifcben, romaniftben unb anbercn 
SSölfer felbft»erftäiiblicb feiner 'Bertretung, ber Äönig »on ^Heußen aber, ber auß 
eigenem Slntriebe fcbon in ber ^Proflamation »on Äalifc^ unb fpäter am 22. 'Diai 
1815 noc()mal6 feinen Untertanen eine »Bcrfaffung »erbeigen battc, zögerte mit 
ber Erfüllung feiner '^uia^e »on ^a\)t ju S^i^r. ?angfam unb beb;ict)tig, wie 
Sriebricb »Bilbelm III. »on Oktur war, filMcnen ibm bic 3'>tcn mit i^rer aufgeregten 
3ugenb nicf)t geeignet, um feine abfolutc ?OJad)t freiwillig ein^ufcbränfen, ber rein 
rbetorifc^e ?ärm, ben bie fübbeutfcben Kammern »ollfübrtcn, fcbrecftc ibn bann 
»ollenbö ab. 

SWit J?umbolbt8 SHücftritt unb J?arbenberg6 Xob würben alle »Berfaffungßs 
plönc cnbgUltig begraben, »on Bort i)altm burfte nunmebr, wie 9iugc einmal 



62 




ilbolpl) OTenjcl. 3lm Sd)ofgraben in Berlin (()eute Äonal). 9lflbi«nmg. 

fngf, in ^rcu§cn of)nc Jjoc^ocmU ni(f)t mc^r gcfproc|)cn »vcrbcn. Sic furjfic^jtigc 
SScrbtcnbung, mit welcher ^icr bcm 53olfc eine Einrichtung vorenthalten »t>uri?e, 
»uctc^e bocf) bcr ®ci|lt bcr $cit gcbietcrifcb forberte, ifl in nie^r alö einer Äejicr^ung. 
für sprengen nicfjt nUein, fonbcrn für gan^ Dcutfc^lanb nugerorbcntlicf) t)erl)äng: 
niöooll gciDorbcn. Sie Sinigfcit Seutfc^lanbö ivurbc in grnge geileilt, inbcni 
eine tiefe Äluft jwifc^cn bem nbfolutiflifc^en \Rorben unb bem fonflitutioncllen 
©üben uniiberbrUcfbar aufgcriffen rourbe. 2Bar bcr Unterfcfjieb ^wifc^cn ben 
bcibcn im 17. 3at)rl)unbert ein religiöfcr, im 18. ein folc^cr bcr 93ilbung geipcfen, 
hatte in biefen bcibcn berOlorben, SanE fei eö bem *)DrotcHantiömuö, ben 'Borrang, 
in ber Äultur bcljauptct, fo würbe ber ®egenfag jicifc^ten beiben im 19. ^a^rs 
fjunbcrt ein politifc^cr, in bem bcr 9^orben fein gcijiigeö Übergcinic^jt oöllig uer« 
lorcn hat. Saö früher cntirirfelte politifchc Sebcn ©Ubbcutfc^lanbd ^at bem 
©üben in ber weiter »orgefc^rittenen SRcife feiner politifchen 2lnfc()auungcn einen 
9)orfprung »or bcm 5lorben gciciihrt, ben eö biß ^(uU behauptet ()at, bie älJains 
linic ift noch jegt bie ©renjc jroifc^cn SRücffchritt unb gortfc^ritt. *Bie t>it jähen 
9Jiäcf)te beö 95eharren6 baö bamalige ^rcu§cn ben 'Partifulariömuö ber Äleins 



63- 



ftflotcn innerhalb bcr t)cut|cl;cn ©rcn^n t^ärfcn lir^civ \o l^abcii fic aud), intern 
ftc bcm 23otf bic 9Kitarbcit an fcir SRcgicrung bc6 ©taatcö ocrfagtcn, iit 3ntfr= 
cflcn bcöfctbcn über bie ©renjen Teatfc^Innbö l)inauö9etrieben. Sic Unterbrürften 
mußten ibrc ©c^nfu^t ba^m ricbfen, wo beffere ^uftönbe ^errfc^ten ali babeim. 




ßbuatt 0ättner. Die *Pared)ia(|lraJ5e in *erlin 1831. S^lgemälbe. 
ÄgI. 9}otti>nüliV»Ietif, iiPetlin. 

noe^ Sngtanb unb granfreid?. SBir erleben ^eute ^}ii}nli(i)<^, mic bie prfu§if(f)e 
SReaftion »or 90 Sauren boö beutfc^e »SolP, bad auf Sinigfeit boffte, im ^artitw 
lariömuß befiärfte, roie fie in i^m bie 3lnbetunc| granfreicbö unb Snglanbö qc 
fliffentlicb grogjog, fo treibt fie eö bfute burc^ 5Jerfagen »on Sieformen, bie bod) 
ntc(>t me^r aufjulbolten finb, bem ©oy'aliömuö in bic 2lrme. „Sß ifi eine reiche 
@aot »on 2?öfem außgeffreut, möge fic^ auc^ boö 25öfe jum @uten roenben." 

64 




Xit neue 3Bod)e in ^Berlin erbaut »cn ®d)tnfe( 1816 — 18. 

X)it 93oincrfung Xpcinrtcf) Dtanfcö, bcr ©rcucl bcr Scmagogcnocrfolgungen 
f)ab( bcn ffiunfc^ nad) 93crfaffung crR rcc^t gcrcccff, cbaraftcrificrt bic Scitftims 
mung. ^Regierungen wie 23ölfer legten ben .Ronftitutionen einen ganj übertriebenen 
3Bert bd, erf!cre fürchteten, (entere fc^ngten fic ju fe^r. ©erabe ik SSorfleUung 
SRanfeö, bo§ eine SSerfaffung fo nji(Ifür(ic()e ?9tagrege(n >t>ic jene gegen bic angcb« 
liefen Demagogen getroffenen oerbinbert ^aben «lürbe, jeigt, bog bic SSerfoffung 
ber Setifcf) ir»ar, oon bem man aüci Jjeil ern^artete. SOtan wu^tc nici)t ober, ba 
bie ßreigniffe, icetc^e ficb fcbr balb im fonflitutionetten Sebcn jutrugen, baö 
(Segenteit febr beutlicb böttf" lebren fönnen, iroUte nic^t rciffen, ba^ eine 3Jer; 
foffung ä la fin de la fin boc() oucb nur ein ©tücf ^^apier ifl. örfi bie Sichtung, 
n)e(cbe beibe Parteien, bie Stegiercnben ivie bie 9iegiertcn, »or biefem befc()irorenen 
©ertrag \)abcn, gibt ber ^Jerfaffung bie Wlad)t, baö Siecht ju fcbügen unb bai 
Unrecht ju ^inbern, feblt biefe 2Icbtung aber bei benen, »welche bie SKac^t in 
•fpänben i)abcn, fo fann bic freifinnigfie SJerfaffung nic^t gegen eine reaftionärc 
Sßernjaltung fcbügen, bic mittclö ^polijei unb 3ufiij genau fo rciUfürlicb ju regieren 
ocrfle^t, al6 befJänbe ibre Übermacht nidft nur de facto, fonbern aucb de jure ju 
Stecbt. J;»eute ipiffen tüir b<i^ alle längff, bamatö ober, roo 23olfö«ertretungen, 
■Äommern unb berglcicben etivaö neueß waren, wo ein 3uf<"ni"f">Birfi'n »on 
Ärone unb Parlament nocl) nirgcnbß auögeprobt worben ivar, bofftf tnon »on 
53erfafTung unb 2Jolföuertretung noc^ baß Unmöglicf>e unb bilbete ftc^ alten 
ßrnficö unb gutgläubig ein, in feinen 93olPöoertretern einen roirffamen @c^u§ 
gegen 2Billfürberrfcbaft unb :5un6ertum ju befigen. 2Bir lächeln (jeute über biefe 
0]aiöität ber ©roßinUer, benn mir roiffen, bo§ in jenen 3abren, in benen bic 
iMugen oller freibeitlic^ Dcnfenbcn »on bem ©ebonfen: 23erfaffung wie bi)pnotiftert 
iraren, ficb bic fapitaliflifcbsbureaufratifclj^militoriflifc^e *£taatöform auöbilbete, 

5 65 



bcr 2(lp, unter Neffen Drucf bic Sölfcr noclj iinnicr ffufjen. „9^ur baö SRcpräs 
ffntati»ft)Pcin ober bcr Äonflt'tutionaliöimiß", fc^ricb bomole Dr. R. /?. <£c^)ftblcr 
im ©taatölcjrtFon, „gotä^rt bcn uncrlä§IicJ?cn @cf)u§ flcßcn bic üKigbrciucfje bcr 
©tnatögcitalt." äRan glaubte nämlict», bic «Bcrfaffun.a iiiüfTc gtcict)jciti9 DffcntJ 
tic^fcit unb g}Jünblicl)fcit in bcr 3ufiij, 5prc§frcif)cit unb iMufbcbung bcr ^cnfur 
garantieren. Dicfc ©aranticn aber fonnten im bamaligcn Uciitfcblanb auc^ bie 
SJerfaffungen nictjt gcirä^rcn. Solange Öflcrrcicfj gegen 2Iufl)cbung ber ^tn^ut 
unb 5J)rc§frci^eit »rar, fo lange war c6 aud) bcr Sunbeßtag, unb roenn bie 
aSunbcöaftc aucf) bic @lcicl)berccf)tigung aller fouocräncn ?S}?itglicbcr bc6 Dcutfchen 
aSunbcß untcreinanber fingierte, 9fleu§:@rei}s<gc^lcij-Sobenficin mit 5)>reu§cn auf 
eine @tufc flclltc, in ®irflict)feit bifticrte bod> ber SDJäc^tigcrc and) i)ict bcm 
®cl)n?acl>cn feinen SBillcn, alle 5Scfcl)lüffe bcr Kammern jcrfc^cllten fcf>lic§lic^ an 
bem entgcgcngcfcgtcn Sßillcn Slicttcrnic^ö. 

Sei bcr ^obcn 2i)?cinung, bic fiel) jcbcrmann uon bcm ®efcn einer 23cr= 
faffung gebilbct l)attc, »uurbcn bie Äonftitutioncn, mld^t bic fubbeutfdjcn gürften 
i^rcn »Bölfern gaben, überall mit größter örtrartung aufgenommen unb i^re 
Srfolgc mit Spannung erwartet. .König SKaj: 3ofcf »on SSapern fagte ju einer 
Deputation feiner ©tänbc: „3ct> >pci§, baj? ®ic ce gut mit mir meinen, ©eien 
Sic baöfclbc non mir übcrjcugt. Sagen Sic offen unb gcrabe jebeömal, >t>o6 
Sie für gut unb rec^t l)altcn. 3ct> bin bereit, 3l>ncn alleö ju gcroäljren, mai 
Sie für gut unb xc(i}t l)altcn. Sic Siebe meineö SSolfcö i\i mein (Slücf." X)ai 
flang fo patriarc^alifc^, rrie c6 cl)rlic^ unb gutmütig gemeint war, alt nun aber 
in bcn Äammcrocrf)anblungcn ÜBitcrfpruc^ laut »rurbc, alö in Württemberg bit 
Einigung jroifc^en bcr Ärone unb bcn Stäuben erft na(t) bcm Xobe beö »püften 
alten .König griebrict) unter bem £)rucf bcr Äarlöbaber Ülrtifcl jufianbc Fam, ald 
überall in 23at)ern, ÜBürttcmbcrg njic in SSaben, .fjeffen, 9laffau unb anbcrroärtö 
heftige SRcbcfämpfe entbrannten jirifc^jen 5Winif}crn unb 2lbgcorbnctcn, ba jcl^ien 
bcn 59Jacl)t^abcrn bocl) gleict? alle Crbnung »öllig in grage geftcllt. 25a ber 
Äammcrlärm ber fübbcutfcbcn SJolföocrtretungcn mit bcn Slufftänbcn in Portugal, 
Spanien unb 9lcapcl jufammenficl, ta gleichzeitig ber 2lufflanb ber @riect>cn 
gegen bic üürfen begann, welche bai ganje müljfam crricfjtctc ®cbäubc bcr ^eiligen 
2llliancc bcm ©influrj nal)c bracljtcn, fo fal)cn bic fleinflaatlichen Slcgicrungcn 
it)rc 2^ronc inö ißanfcn fommen, unb nicbt fic allein fürcl^lctcn bcn Bufammcns 
brucl) iljrcr 9}Jacl)t, bic ganjc ©efcllfc^aft jittcrtc. 2Bie cingefcl)ücl>tcrt man in bcn 
23crlincr jpoffreifen it»ar, fcl)reibt bic ©räfin SScrnflorff 1821 in il)r Sagebucf?. 
£)ic Samen glaubten fcljon i^rc ganje ßjriftenj in gragc gcflcllt unb machten 

66 




BERLIN Am. XXVm NOVEMBER MDCCCXXni . 
Deforottcn btr berliner ©c^logbtücte beim (üitiiig tti Ätonprinjenpaate« 
tntmotfcn »on Sd)tnfe(. 



5piiinc, tttic fie ftcf) in ^uEunft einrichten müßten, „benn", laflte bie Sber^ofs 
nietften'n, „glauben @te mir, überö 3«^r ftnb @te nic^t me^r ©räfin 83ernf}orff 
unb ic^ nicbt mc^r ®räfin 2;ru(bfe§." 2)ic 2{riftoPratie erblicfte b«nter bcn Seit» 
ereigniffen bo6 ©efpenft ber Sleöolution, »telc^ed if)r, bie fi^ faum rcfütuiert 
^(itte, aufö neue Üc 9}Jad)t ju entreißen brobte. SKit Slccbt fcbricb 3acob6 im 
gleichen 3abrf ort gricbricl) Zi)iex^(i): „Sie gurc^t bat in ben oberen ©egenben 
allen @inn für boö ©roge unb Sbte, wenn eö jemalö ba war, »ernicbtet. ?nicbtö 
iji oon bein bfÜigfn 25ranb beö greibeitßfriegeö jurücfgeblieben alö gemeine 
Älugbeit unb ©cbeinbeiligfeit." 

@o begannen benn bie Stegietungen jenen ft^ftematifcben Äampf mit ben 
Kammern, ber mebrere Sabrjebnte gebauert bat. SOJit Äniffen, bie rabulifiifcben 
2lboofatcn Sbrc gemacbt bätten, »würben bie SSerfaffungen gebrebt unb geicenbet 
unb außgcbeutet, bi6 Unrecbt SRecbt irurbe, mit offener ©eiualt gegen jene oers 
fabrcn, »velc^e ben SDJiniftern ju n)iberfprecben wagten, ©c^on in ben jroanjiger 



6* 



67 



3a^rcn mu§tc grci^crr »on iKrctin in feinem ©taatörcc^t fccr fonflitutionclten 
STOonarc^if fccn ©cufjcr ouöfiogcn: „So foninit in bcr Sot nocf) fo njcit, tag man 
fict) ocrtcibigcn mug, rccnn man tcr bcfc()tt)orcncn, Dom SKonorcf^cn fclbft cin= 
geführten Äonfiitution on^ängt." ©Icic^jcitig richtete bcr njigigc SRittcr »on Sang 
in feinen oielgelefenen Jpammclburger SRcifen ben ©pott feiner ©atire gegen fciefe 
2Irt beö ©c^einFonflitutionaliömuö. 3n 93aben j. 93. arrangierte ber SKmifier 
greifen- von 25erf?ett eine 2Baf)lmoc^e, roie fie jroar in granfreic^ unb Spanien 
ju ben @elbfloerf}änblict)feiten gehört, »pie fte aber in Seutfcf>lanb bod) nod> nidjt 
erlebt werben war; in 25at)ern würbe gewählten Seomten ber Urlaub oerfagt, 
anbere mit 2Imtöentfegung bcflroft, langwierige geheime 'Projeffe, jahrelange 
Unterfuc^ungö^aft, ©efängniö unb gefiung bilbeten ben büfieren Jjintergrunb, 
auf bem ficl> bie Dppofition nur um fo glänjenber auöna^m. Die Siegierungen, 
mtl(t)c in fc^wer oerfiänblic^jer Äurjfic^tigfeit beflagte üKigfiänbe baburcb ju Ijeben 
backten, ta^ fie biefelben jwar nic^t obfJellten, ober benen, tit fie rügten, ben 
SWunb fc^liegen wollten, l^aben i^ren ©egnern baß ?eben fouer genug gemacht. 
@ic ^aben fie mit allen @(f)ifanen, über welclje ^polijei unb ©eric^t gebieten, 
»erfolgt, fie ^aben fie um 9lmt unb SSrot gebracht, eingefperrt unb franf gemacht 
unb l)aben baburc^ ber guten ©ac^e, ber fie fcftoben wollten, nur genügt. Die 
liberalen Äammerrebner jener 3a^re, welche unter ben fc^wierigflen 93ert»ä(tniffen 
i^rc Überjeugung ^oc^feielten, welc^je mit Dpfern oon @ut unb S3lut ba6 SRedjt 
beö 23olfeö gegen bai auf ^iflorifc^em 95oben erwacl)fene Unre4)t »erteibigten, 
würben ju 9Äärti;rern einer 2lnfc^auung, beren Sieg bie SÖiac^t ifjrer geinbe jwar 
oufljalten, aber nic^t oer^inbern fonnle. üRit 9lect)t fagt 2lrnolb SRuge einmal, 
ba§ bai 25olf nur ber unabläffigen »erjweifelten Tppofition bie 2luöfic^t auf ein 
gefi(^)crteß Safein i?erbanfe. Sßenn wir je|t bem »ormär^licljen ?iberaliömuö mit 
©leic^gültigfeit gegenUberfte^en, ba feine nationalliberalen Crben unter Scrvcht 
ouf liberale Slnfc^auungen in allen fojialen §ragen, in Äirc^e unb @d)ulc bie 
^pelferß^clfer ber SReaftion geworben finb, fo bürfen wir boc^ nicf>t oergeffen, ba% 
bie liberalen be6 53ormörj mit ben Srrungenfc^aften ber 'Bolfefrei^eit wenigftenö 
einen 2lnfang gemacl)t ^aben. 3n ben Kammern, in ?iteratur unb treffe finb fie 
nic^t mübe geworben, immer unb immer wieber auf tit gorberungen oon Sinigs 
feit, SJolföoertretung, ^>re§freil)eit unb ©cbwurgericbt jurücf^ufommen, Jpörer unb 
Sefer immer wieber auf biefe Äarbinalfragen ^injufiogen, bie enblicft ein Qlnfang 
mit i^rer Serwirflic^ung gemacht werben mußte. 

Über bem glänjenben 5Ramen SSiömarcfö finb biejenigen oöllig in 5Jergeffens 
^eit geraten, welche ben SSoben bereiteten, auf bem ber geniale SWann boc^ erfl 

68 




69 



bauen fonntc. 3Btc unfc^cinbar oom f)(utiQ(n @tantpunft au6 gcfcbcn ii}x Xun 
crfc^)ctncn inng, tric geringfügig baö ^^ofttioe, fcaö fie ju i^rrr ^cit errcicfjen 
fonnten, aud) geirefcn fein möge, o^ne fie hätten wir iod) weber SReidj nod) 
9leic(>6tag. Sie borten nicbt auf, gegen ben gtacbel ju löcfen, unb ibre Beit« 
genoffen baten eö ibnen Sanf geroußt, bem Parlamentarier wie bem 9Kimen flicht 
bie O^acbnjelt feine .firänje. Damals aber fab tai beutfcbe 3}olf mit Genugtuung 
unb ©tolj auf feine 3lbgeorbneten, unb wenn eö fiel) in ben Kammern, in tenen 
fie JU ÜBort famen, erfi nur um 2lngelegenbeiten einjelner ?anbfcbaften banbelte, 
iiai, waö fie »erbanbelten unb fagten, ifi boeb febließlicb bem gefamten Seutfc^s 
lanb jugute gefonunen. Ü)Jit jjoebaebtung, ja 25eivunberung, nannte man in 
a5a»;ern bie OJamen ^porntbal, SSebr, »on Slretin, SRufcbart, @raf 93enjel=(Sternau, 
©(bUler, Sulmann, ©euffert; in 2Büritemberg ^fijer, Ublanb, €cbott; in Jpeffens 
X5armf?abt 3aup, Döpfner, greiberr oon (Sagern; in jjeffen^ßaffel 3ortan, ©cboms 
bürg; in Jjannouer *£tUoc; in 23raunfib»üeig Steinacfer; in Sac^jfen v*on Diecfau 
unb 0. tjon iBagborf; in 25aben, beffen Sanbtagen lange 3abre bie erflen unb 
auögeäeicbnetflen 9lebner Deutfcblanbe angebörten, Äarl i>on Slottecf, greiberr 
oon SBeffenberg, Suttlinger, »on 23ieberfiein, oon Slf^fi"/ Üßelcfer, ÜKittermeier 
u. a. „(5ö gciräbrt einen bobf« ®enu§, ber Beratung ber babifcben Deputierten« 
fammer über einen intereffanten ©egenffanb beijuroobnen," fcbreibt ©eorg griebric^j 
Äolb. Unoerge§licb ^'if'' '^'" ^'^ außgejeicbnete 33erbanblung, »celcbe om 18. 3uli 
1839 unter 55cteiligung »on Stottecf, ffielcfer, Sgftein, ©anber, Suttlinger, 93eff, 
9linbefcb>Benbcr, 2lfc()bacb/ 95litter6borf unb Olebeniuö über JRottecfß ÜJJotion iregen 
SBieberberf^ellung einc6 einigen SRecbtöjufJanbetS ber ^Veffe ftattgefunben bo'te. 
Äarl oon SRotteef n>ar nic^t nur ein glänjcnber SRebner, er »rar überhaupt ein 
SJolEömann im ebelften unb befien ©inne biefeß äßorteö. üBie ber febijne ^lacb' 
ruf feineö greunbeö Äart Jbfobor 3öelcfer »on ibm fagt, waren Kotteefö »ffietfe 
unb fein äBitfen nur Sffierfjeuge, um bie ©runbibeen ber ^cit jum 2luöbrucf ju 
bringen. Sr war ein ^Borfämpfer ber öffentlicben SKeinung für SReebt unb greis 
beit, ber ik SBünfcbe, ©efüble unb 25ebürfniffe oon SKillionen auefprac^. Daö 
böbere 25ewu§tfein ber 9lation oon ibrem SReebt, oon ibrer Sbre unb 25eßimmung 
bat er entwicfelt unb befeffigt, unabläffig banacb gejlrebt, baö 23olföbewu§tfein 
naeb ber SRicbtung einer cntfcbiebenen unb fräftigen öffentlieben SWeinung für 
nationale Sb^f unb greibeit ju fiärfen unb ouöjubilben. 3Bie er felbfl oon ben 
©efüblen für greibeit, ÜBabrbcit unb SRecbt aufe innigfte burcbbrungen war, fo 
bat er bie Äeime berfelben im 5ßolfe ju pflanjen unb ju näbren gefucbt. Die 
Sbee, welche unfer Zeitalter bewegt, fogte er felbfi, ifl bie grucbt ber angebrocbenen 

70 




13 



*J 



« 



m 



71 



S3erRanbc6rcifc, bcr bcginncnbcn SOJünbigfcit bcr »Bölfcr unb ein »BorPäinpfiT für 
bicfc blieb er in Schrift unb SRebe biö an feinen »iel ju frühen 2ob. yiad) feinem 
om 26. D^ooember 1840 erfolgten jpingang erbte oon Sßftein feinen 9lu^m ol« 
SRebner, ^rofeffor SSUIou nannte i^n feinerjeit boö größte parlainentarif(t)e 2alent 
in Seutfc()lanb. deiner unferer Sotföoertreter, urteilte fein ©efinnungögenoffc 
S. Jpecfer, roeiß, >üie 3gftein bie Spaltung bcö feinen unb oornet)men SKanneö 
mit ber Oerab^eit unb O^otürlicfjfeit beö 'iöolfsvcrtreterß ju paaren, ntemanb ber 
<Segenpartei bie töblicljf^en ©unben, iic fcprfften <£cf)lä9e mit fo viel iUnflanb 
«nb 2(nmut beijubringcn, niemonb in bem ^inreigenbflen geuer ber 25egeifierung 
«nb beö 3orneö bie oode SBUrbe bee Slbgeorbneten fo aufrec^jtjuer^atten. 3ßf^ein 
geno§ bai grö§te 2(nfe^en unb ein weitgeljenbeö 'Bertrauen in allen ccf)iefjten ber 
S5e»ölferung, er rcar unerniüblic^ in Sammlungen für bie £pfer ber Sefpotie, 
für ©pbefler 3orban brockte er aHein 10 000 ©utben jufammen unb nii^t vitl 
»eniger für bie Äinber beö ermorbeten 5)>fnrrer6 SBeibig, für 93ürgermeiffer 95e^r 
oon 3BUrjburg, Dr. ©iebenpfeiffer u. a. 

Der 3luöbruclj ber 2)ePabriiienoerfef)it»örung in St. ^Petereburg, iceldjer 1826 
ben ü^ronnjec^jfel in 3lii§lanb begleitete, beleuchtete bie gefpannte Situation unb 
jeigte bie ©efa^ren, welche in ben neuen 3been lagen, bemerft boc^ ?eopolb 
■oon @erlac^ gonj richtig, ba^ biefe SReoolution nur ber fonftitutionellen Doftrin 
juliebe angejettelt »uorben njar. Sie jeigte bie njeite »Verbreitung biefer 3lnf(f)au5 
un^en, bie fogar in ben .Köpfen abiiger ©arbeoffijiere ffiurjel gefajjt ()atten. iJBer 
fic^ aber gegen biefe Sinfic^t »erfc^liegen njollte, bem bewiefen bie 'Parifer 3uli= 
ta^it 1830, mit totli^cm Srnfi ein münbigeö »Bolf on feiner SJerfaffung feilhielt 
unb >vie fein ©ottefJgnabentum ben ju fc^U|en oermod;te, ber fie frevelhaft unb 
leichtfertig l)otte antaflen wollen. Der Sturj ber älteren Sinie ber 23ourbonen 
befiegelte ben ^ufammenbruc^ beö politifc^cn ©ebäubeö, »»elcfjee bit l)eilige Sllliance 
aufgericljtet. Die .Kabinette Suropaö jittcrten, allgemein glaubte mon an ben SIuö« 
bruc^ eineö SSeltfriegcö, ber wit 40 Sa^re früher im ®cfolgc einer franjöfifcf^en 
SReoolution unauöbleiblic^ fc^ien. üliebu^r fiarb oerjit>eifelt, ta^ nun eine alle 
.Kultur oerfc^lingenbc 58arbarei l^ereinbrcc^cn icerbe. 

Daö Sc^o, welc()cö bie Sreigniffe bcr ^arifer 3ulitogc unb beö belgifctjen 
Slufflanbcö in Deutfcl)lanb njcdften, trat fe^r lebhaft, bcfc^riinfte fic^ aber aller» 
bingö fall auöfc^lieglicl> auf bi( Oebilbeten, auö beren Greifen herauö eö nic^t fo 
leicht JU 2luffiänben fommt. Die Unrufjen, »celc^c im 2lnfc^lu§ an bie franjö« 
fifc()en Slaten in Deutfc^lanb auöbrac^)en, Ratten i^ren @runb nur jum Seil in 
politifc^er Unjufrieben^eit, fo in SSraunfc^roeig, ir>o bie ffanbalöfe SWigregicrung 

72 




f 



mitntx -lÄcb« 1822. 



bcß ^fllboerrUcftcn ^crjogö Äart cnbltc^ ju einer Dcpeffcbicrung bcö \Jlarrcn führte. 
®cr Sluffianb, wcUt}cv am 7. September 1830 in S3raunfc^njeig auöbracf), wat 
nae^ griebricJ) 25obenf?cbtö Crinnerungcn »on SWitgliebern ber ^öf)eren ©cfedfc^aft 
ptanooH in ©jene fiefegt, ®raf öberg t}atU !£aufenbe t)on Sauern in bie ©tobt 
gejogen unb »or i^ren Srof^ungen tntmii) ber fleine äBüteric^, bie glommen feineß 
brennenben @cf)(offe6 beleudjteten i^m ben 2Beg inö Sri(. Sie Unruljen, >ve(e(;e 
im gleichen SKonat auf (Solmöfc^em ©ebiet in Dber^effen auöbrac^en, Ratten if>ren 
@runb in bem unerträglichen SSeamtenbrucf, ouf ben bie gefnecf)tete 93e»ölferung 
burc^ ^pjünbfrung unb Serflörung ber ^?äufer ber 21mtöleute, SSerbrennen ber 
2lftcn uf«). reagierte. £ie f^effifc^ten ßheoaurlegerö, welcfje in iSöbel unb SBölferös 
^eim bie örbnung »cieber fKrl^f'^tfi/ Ö'nSf" babd fo brutal oor, ba^ brei Cffi« 
jiere unb jroanjig ?0?ann fpäter Dor ®ericl)t geftellt würben. SBii^renb aber bie 
48 Unru^jlifter ©trafen üon brei iii neun 3a^ren ^ud^tf^aui empfingen, njurben 
»on ben brei Dffijieren jroei »öllig freigefproc^en, unb nur einer erhielt öierjel)n 
Slage ©tubenarref}. 

@el;r jal^m oerlief ber fogenannte ©c^nciberaufffanb in Serlin. Sie unju« 
friebencn Sc^jneiber, rvcUt}t baö Einbringen »ceiblic^jer 2lrbeitßfräfte in i^r ©enjerbe 
mit großem 59?ig»ergnUgen bemerften, oerfammcltcn fic^ in ben ^flten unb jogen, 
burc^ allcrl)anb <Stra§enmob oerflärft. Unter bie ?inben, warfen bem Äönig bie 
genfier ein, ranbalierten unb fpeftafelten, biß bai (Jrfcbeinen beö 5DZilitärö fic jur 
9iul)c bta(i)te. S5ei biefer Gelegenheit en»ifcl)te auclj ber gelbmarfct)üll ®raf Diebitfcb, 
ber in Jiöil ausgegangen unb unter bie ^armlofen Jufc&aufr geraten war, oon ber 
^olijei eine S^rac^t Prügel. Sie ganje @efc()ic^te war fo ^armloö, wie ß^amiffo fie 
auct) befungen f)at unb bauerte, biß bie 25erliner fie langweilig fanben. ^arl 9tofen= 
franj, ber am 2lle;anberplag wohnte, erhielt ben S3efuc^ ja^lreic^cr greunbe, bie oon 
feinen S^nftf^n «»"ö ^^^ SReoolution mit anfeben wollten, ein ^aupffcljreier, ber 
ficb burc^ feine SRufe: „2Bir brauchen feinen Äönig! 2Bir brauchen feinen Äönig!" 
bemerfbar gemacl)t f^atte, meinte bei ber 93erl)aftung ganj trodfen: „®ir brauchen 
boc^ ooc^ feenen, wir ^aben ja 'n juten." Sbenfo finblicl) war bie SRewolution in 
3ena, wo bie ©ärtnersfrau jpeumann 2lrnolb 9tuge anvertraute: „äBir muffen 
ooc^> unferen .Krawall i)aben, morgen foU'ß loßge^en." 3n biefem galle Ijanbelte 
eß fic^ um 2(bfcl)affung ber .^unbefieuer unb beß SBrücfenjollß jwifdjen ©rogen« 
3ene unb äBenic^en=3ene. ßtwaß erniTer fa^ fiel) wol)l aui ber Entfernung ber 
2luffianb an, ben bie Softoren ©eibenfiicfer unb (Jggeling in ©öttingen anjettclten, 
wo ein ©emeinberat gebilbet unb eine Olationalgarbc unter Dr. v>on SRaufc^enplat 
formiert würbe. Sie ganje ^errlic^feit bauerte oom 8. biß 16. Sonuar 1831 unb 

73 



tvax in bem 2lugcnblirf »orübcr, alö bcr ©cncralmajor oon tcm S5u)d)e bic Stobt 
bcfc^tc. Die bcibcn ülnfliftcr würben ju lebenölänglic^em 3uc^t^ou6 »erurteilt unb 
fr(i jtpölf 3a^rc fpäter begnabigt. 

SBä^rcnb biefe unb monc^e anbere Unruhen ben SRcgierungcn Rotten jeigen 
fönnen, roelcbe ©umme oon Unjufriebenfjeit ficf) iingefannnelt (jiittc unb rote nötig 
eö war, biefcr in Kammern unb 5)>rcffe ein »Bentil ju fdjnffen, burc^ baß fic fic^ 
gefabrioö ^ätte ?uft nia(<>en fönnen, fuhren bie Regierungen fort, roic jpeinrid) 
SbierfcJ) fagt, ben <Stant olö Äleinfinberberoabronftalt ^u betract)ten. ®ie ()offten 
noc^ immer, i()re S3ölfer geiualtfam in ber ihnen fo bequemen UnmUnbigfeit er« 
Ijatten ju fönnen. Diejenigen beutf(f)en »Staaten, njeldje nocf) feine »Bolfeoertres 
tung befagen, backten nun erft redjt nietjt baran, folcfje einzuführen, bie anberen 
aber begannen bie ohnehin fnapp genug ^ugefdjnittenen SRecbte ber 3bren noc^ 
mehr ju oerfürjen. 3n ber oornebmen @e|e(Ifct)aft rourbe ee guter 2on, ti( .Ron: 
fiitutionen lächerlirf) ^u machen, in jjeibelberg fpotteten bie ariftoPratifrfjen ©tu« 
beuten oor ^arl Siebermann, e6 werbe noch i^'^^in fommen, ia^ bie Snget im 
jpimmel @ott burcf) eine »Berfaffung würben befcfjränfen wollen. Sic Sluefic^ten 
in Seutfc^^lonb würben immer trüber. 1832 fc^ricb <Scf>leiennacf>er, ber einen 
batbigen üob oor 3lugen fah: „So macht nucf) boct) oft wehmütig, nach fo fchönen 
Slnfägen unb .^Öffnungen unfere beutfche iöelt in einem fo ^wcibcutigen 3uftanb 
jurücflaffen ju muffen." ^Preußen »erharrte in feiner Äircf)hof6ruhe unb 'S^üti 
beutfc(>Ianb fc^jicfte fid? an, äbnlic^^e ^uftänbe ^erbeijufUhren. Äönig Subwig, beffen 
auögefprocfjcn beutfct)c ©efinnung ihn cinft, nad) 5ffiolfgong SJJen^ele Urteil, ber 
beutfc(>en 3ugcnb al6 ben wahren princeps juventutis erfcfjeinen liegen, h'itte feine 
2;bronbef?eigung unter ben hoffnungö»oüen SSIicfen gan^ Seutfcfjlanbe »oU^cgen. 
3;(;ierfc^ fagte t>on ihm: „Jpier if! mefjr alö griebric^ (ber @ro§e)," unb ber ^t'ä' 
fibent geuerbacf? fc^ricb: „'ffiir ^aben nun einen n>irfli(()fn Äönig unb feiern ben 
fc^öncn 2(uferftebung6tog be6 äBabren, ®uten unb 9tect)ten." Daß ^otte nicht 
(ange gebauert, bie heterogenen 9}eigungen beö jperrfc^jerö, in beffen ^opf Äunff 
unb Älöfter, ä)?ufen unb ?KöncI)e frieblicf) nebeneinanber wohnten, lief5en halb 
^weifet an feinen 2Ibfic^)ten auf fommen, unb fcf>ün 1827 fc^rieb ber alte 3aeobe, 
ber ftc() alö feiner Sltenfc^enfenner bewieö: „3)Jicf? wanbelt eine unbefc^reibliche 
25angigfeit an. Sa, wo man Un»ereinbareö oereinigen will, fann ber innere 
Sriebe unb i^ic jjarmonie ber ©ebanfen nict)t grog, bie Älarheit ber iUnfic^len nic()t 
burc^bringenb fein. Der Äönig fennt nic^t, ivaii ihm fehlt, unb bei bcm unenb« 
liefen ?obpreifen jcbeß feiner Schritte fann er eö nic^jt fennen lernen. So ifi nur 
allju fe^r ju fürchten, ba^ baß >Bortrefflict>e, boö in ibni iü, nie me^r fein wirb 

74 




X>efototion bti '7}ia)!xmUiani\>la^ti in SRiinc^en beim 25jäf)r. SHegicrung^jubiläum 
Äönig «JJJai I. Sofepl). 1824. 

(i(ö ein 9)?ctcor, ein flarcr, ^cücr unb crquirflic^cr ZaQ wirb nic^t in i^in auf» 
flff)cn." 25iffc ^rop^cjciung folUc >Baf)r()cit »vcrfccn. So I)at nicfjt lange gcbaucrt 
unb bcr Äöni^, bcr fic^ cinfl fff)r lcb(;aft für bic PonPitutioncdc »Bcrfaffung 
cngngifrt i)attt, [ollte, ale er baju gelangt war, mit einer »BolPöoertretung ju 
regieren, fic^ al6 einen Sefpoten pur sang au6>»ei)"en. Sr i)at in SSayeni baniale 
bic famofe 2lbbilte eingefUl)rt, welche Übeltäter »or feinem 58ilbe leiffen mußten, 
unb mit feinen .Rammern in einem Ärieg gelebt, ber biti ju feiner Sljronentfagung 
gebauert ^ot. So »rar ein Äampf, bei bem ber ÄiJnig fiel) nic^t \(t>(uU, tai Un= 
recbt, baö er beging, mit allen 50Jitteln ju oerteibigen, er fefjeute oor feiner @efe§eö= 
Übertretung unb feiner ffiillfUr jurücf. Sie ?OJitglicber bcr Cppofttion ^aben bic 
fc^)ioere Jpanb beö Äönigö gefügt. ®cl)uler würbe lanbeöflüc()tig, Dr. gifenniann 
in feuc()ten Werfern um bie @efunbl)eit betrogen, fo in% er fpliter in ber ^paulßs 
fircbe al6 lebenbeß 58cifpicl ber »ormiirjlicl^en ^uf^önbc aufÄrücfcn uml^erljumpeltc. 
25er gtaatörecbtöletjrer SBil^clm 3ofef »e^r, ber in ÜBort unb »Schrift für bie 
Verbreitung fonftitutioneller 2lnfic()ten roirfte unb im Sanbtag fortgefegt auf 
Öffcntlic^jfcit unb S[)Jünblic()feit beö ^rojeguerfal^renö brang, golt ber ^Regierung 
infolgcbeffen alö perfi)nli(l)er geinb. Um bie (gtabt ©ürjburg, beren SÖürgermeiftcr 
er roar, ju feiner Slbfe^ung ju bringen, würbe bie SSürgerfcbaft in iljrcn materiellen 
3fntcreffen gefcl)äbigt, man bro^tc, tic Unioerfität unb ba^ 2lppellation6gerid)t ju 
»erlegen, furj, man lie§ fein ÜJJittel unwcrfuc^t, biö man ben unerfcbrorfenen 
»TOann »on feinem ^^offen befeitigt batte. 1833 würbe er i^er^aftet unb brei S'i^rc 
lang in ber gronfcfle in 9}?üncl)en gefangen geljalten, bann ju einer geflungöllrafc 
von unbeftimmter Dauer »erurteilt unb nac^ ^pj^ffjju transportiert; erfH848 erhielt 
ber oöllig Unfc^ulbige feine grei^eit wieber. Saö reaftioniire üBillfUrregiment beö 

75 



-ÄC; ^"^rBcic.TTn'.awi'Sfr.r " v&^:v- • 




I»a« fönigüt^e @c^ouipie(f)au8 in ®etltn, «baut «cn Sd)tnfe( 1819—21. 

SOJtnijicrö »on 2l6cl, fccr fic^ nuö einem liberalen SJerteifciger ber ^rcgfrei^eit ju 
einem ultramontanen ^pei^fporn entwicfelt ^atte, laftete unter ^önig ^ubipig je^n 
3a^re lang ouf bem un9lücflict)en Xanbe unb ^ot bure^ tit mörberifcfte >IBut, mit 
ber biefcr ginfterling gegen SSilfcung, äBiffen unb 2luff(ärung »erfuljr, ber ©ac^e 
ber grei^eit unb ber Äonfütution, bie er fo töblicl) haßte, unenblicf) »iel genügt. 
2Bie Slbel in 25ai)ern, fo wirtfcljaftete Jjaffenpflug in Äur^effen, wo er mit uns 
erhörten ©c^ifanen bie Janbfiänbe ju befe()ränfen unb ihre SDiitioirfung an ber 
9legierung illuforifcl) ju macl)en fue^te. Sie Äompetenjfonflifte jitjifc^en Äammern 
unb SKini)lerium hörten nie^t me^r auf, bie Kammern würben oertagt ober aufs 
gelöfl, 9iic()ter unb (Beridjte oergercaltigt, @el)recfen unb ®efe|lofigfeit l)errfcf)ten 
in bem Sanbe, in bem jjerrfc^er o^ne S^re unb ÜBUrbe, fc^amlofe SJIaitreffen unb 
geroiffenlofe SKiniRer ja^rje^ntelang ein ^Regiment führten, roelc^eö 9{e(t)t unb 
©efeg offen »er^ö^nte unb bie ^wPänbe ber fel>limmften Sage eine« Subroig XV. 
in ©chatten fietlte. 

Der äüärti^rer fur^effifc^er Dcfpotie, tat Cpfer „Xpeffenfluc^e", n?ic ber 
Sßolfömunb ben SOIinifier getauft ^atte, »car ber ü}Jarburger ^^rofeffor Spbefter 
3orban, ein ?9?ann, beffen unoerjagter SJIut unb trauriges (gc^icffal i^n jum 
^pelben geftempelt ^aben. 9lle 55ertreter ber Uniöerfitiit gehörte er ber ^efftfcben 



76 



©tänbcöcriainmfung an unb ma(i}tt fid) burä} bcn lebhaften 9Jntct(, bcn er an 
b(x Sluögcflrtltung bcr ^Jcrfaffung von 1831 na^m, bcr Sflcgicrung cbcnfo »ergoßt, 
xvk burcf) feinen inunor im bcflrn liberotcn <Sinnc auögeübtcn ßinffug in bcr 
Äammcr beim S3olfc angcfcbfn. Der SKiniflcr »er[uc(>tc, feine erneute 2Bo^l uns 
gültig ju ma(t)(n, geriet barübcr mit ben ©tänbcn in ÄonffiPt unb griff fc^liegs 
lic^, um ftc^ eineö fo unbequemen ©cgnerö ^u entlcbigen, ju bem nic^tenjürbigen 
SWittel, 3orban in einen politifc^cn ^^ro^eg ju tjcrnjicfeln. 2luf njiffentlic^ folfcfje 
Dcnunjiationcn begnobigter 23erbrccf)er ^in, unter benen fic() ein SSKarburger ülpo« 
tiefer Döring befonberö I^röortot, n^urbe 3orban »erf>oftet unb angeflcigt, on 
^oc^oerräterifclKn Umtrieben teilgenommen ju ^aben. ©eineö 2lmteö entfegt unb 
in ftrengem ©eira^rfam gehalten — ber Unterfuc^ungßric()ter gefJattetc i^m nic^t 
einmal, grau unb @obn, bie rcä^renb feiner ^aft jiarben, noc^ einmal ju fe()en 
— raurbe ber UnglUcflic^e, bem aucb nic^t ber ©trotten roirflic^er ©c^ulb an» 
Ibaftete, burc^ einen jwölf 3a^re bauernben ffanbalöfen ^rojeg gciflig unb fi^rper« 
lic^ üödig gebroct)en. ®anj Dcutfc^Janb bliefte mit !ieilnabme auf ben eblen 
SOJann, ber fo fefjnjer für feine Überjcugung büßte, ber eine ^roölfjäljrige Äerfer^aft 
erbulben mußte, ef;e bie ^efftfc()en 9tic()ter fte^ »on ferner ui>((igcn Unfcbulb über« 
jeugt Ratten. Der D]ame @t)(oefter 3orban »var im »ormärjlic^cn Seutfcfjlanb 
eine 3<iubcrforme(, bie Siebe unb S^a% in ftc^ fe^Iog, Siebe für bie greibeit, S}a% 
gegen bie Z\)xannei. 21(6 bai 3abr 1848 bem Dulber enblic^ bie »oUe greibeit 
jurücfgab, ba jubelte X5ingelftebt: 

„2Baö mein gießen nicbt »crmoc^t bat, — unb tr>o fprangen e^'rne Pforten 
<£eit bem alten Crpbeußmärcben wieberum oor Dic^tenoorten? — 
Daß gelingt bem glUgelfcblage einer märcbenbaften $tit, 
üBelc^c Äerfermeiffer feffelt unb ©efangenc befreit. 
3a bu ftebfi auf alter Jpöhe! SpinUv bir, in Olac^t oerfunfen. 
Siegt ber bange üraum ber Änec^tfe^aft, ben bu tropfenrociö getrunfen, 
Siegen Sage, SOionbe, "jaf)X(, acb! t>oll namenlofer Öual, 
grifc^e ®räber mitten brunter, frifc^c Olarbcn obnc 3abl." 

SWan oerfolgte aucb 3orbanö greunbe unb »erbäcbtigte fogar ben ©eneral 
»on SSarbeleben, »»eil er bem Seic()enbegängni6 »on 3orbanö grau gefolgt roar. 

50?it ben gleicben ^Kitteln einer un»erant>»ortlic^en unb in bcr SBabl ii>rn 
5)Jittel barum »öllig unbebcnflicben Äabincttöjuflij »crfubr man in SSaben gegen 
.Rarl »on SRotterf unb Äarl 2;beobor aBelcfer. 3tottccfö aneberbolte ÜBabl jum 
SSürgermciftcr »on grciburg würbe nie bej^ätigt, fein eintritt in bie Äammcr »crs 

77 



I^tnbcrt, fein unb 3Bc(cfcr6 ffiirfcn al6 Unrocrfitätetclircr unb SRctaftcurc libctakr 
^citfc^riftfn fcurc(> »Scrbotc 511 lähmen ocrfucf)t, unb iod) bot alle üöillfUr unb 
SScrfolgunfl, bic »on feiten einer omnipotenten Sureaufratie gegen biefc 3}Jänner 
ouögeübt iDurbc, ibren 9Wut unb ibre Überjeugung nic^t ju brechen »ermocbt. 
3mmer roieber erboben fte ibre Stimme für greibeit unb SReefjt, fo bog 'Bolfgnng 
SKenjel über SRottecf einmal baö fc^öne 2ßort gefagt bat: „Unter ben neuen 
greunben ber ?üge blieb er ein alter greunb ber 2Babrbeit, in einer ^eit, reo alleö 
nur @cifi ju baten trad)Mc, berea^rte er eine ©efinnung." 

2)a6 ^erjogtum ^laffau erfreute fic^ bamal« ber günfmiinnerfammer. SMö 
beim ^ufammentritt beö Sanbtageö »on 1831 ber ^?erjog, um bie (gtimmenöers 
pltniffe jugunften ber ^Regierung ju uerfc^ieben, eine reillfürlic^e 5Jermebrung ber 
J^errcnbanE oornabm, erflärten 16 oon 21 Slbgeorbneten ibren Ülußtritt unb f)örten 
auf, bie @i|ungen ju befuc^en. Zrogbem bic ^Regierung bie jurürfgebliebenen 
günf al6 alleinig ju SRec^t befiebenbe 2Jolfö»ertretung betraet)tete unb fi((> »on 
i^nen bewilligen lieg, reaö ibr J;>erj erfreute, fo leitete fie gegen bie 16 todf 
Unterfuc^ungen ein, im Saufe beren einer »on i^nen ju einem ^ai>r ÄorreFtiond« 
t)aui, ber Äammerpräfibent jjerber aber reegen SKajefiätebeleibigung ju bret 
3af)ren Sef!ung »erurteilt reurbe. Der reürbige @reiö florb t>or 2Intritt feinet 
©träfe. 3^re @egner — unb welcher re4>tli(^ benfenbe ÜJJonn ^ötte bajumal 
nicbt baju gebort? — in politifcbe ^rojeffe ju oerreicfeln, rear ein ebenfo »er» 
reerflic^eß reie gern unb oft bcnugteö 9}?ittel ber Siegierungen, baö mit größter 
grivolität angereenbet reurbe; ber ^Vofeffor Äarl SSiebermonn in Seipjig fab unter 
vielen anberen fic^ oucf> in einen ^rojeg reegen 2lufrei}ung gegen bie Slegierung 
»erreicfelt, einen ^rojeg, ber nac^ jreeijäbriger Dauer einfach reegen „üWangel 
mel)reren 53erbac^teö niebergefcblagen reurbe". 

Sief brücfte bie 59Jigflimmung, reelc^e au6 berortigen ^wftänben (»ervorge^en 
mugte, ouf 25eutfel)lanb; read 9ltfbubr einfi prop^ejeit ^atte: „©eldjeö Seben 
o^ne Siebe, obne 5))otrioti6mu6, o^ne grcube, üoll ?Kigmut unb ©roll, entfiebt 
<iu6 fole()en 2)erbältniffen jreifiben Untertanen unb ^Regierungen" ging nur ju 
fcfjnell in Erfüllung. 'IBie @cl?leiermacbcr unb jaeobö, beren ilugerungen fc^jon 
nngefübrt reurben, badftc bie 9Ke^r}ol)l ber ©ebilbeten, „eö i)tn^(t)U eine fürcbtcrs 
(ic^e ©emein^eit in ber 3Belt, bie »on ben ülbronen auöging", fagt 2Bolfgang 
?9Jen}cl, unb 33arnf)agenö Sagebucb notiert 1836 ben ©eufjer: „®ir leben oon 
unb in ©inrie^tungen, bie reir migbilligen. Daö ifi eine grogc »SerPe^rt^eit, beren 
9bel)tei(e fünftig auöbrecf)en unb einmal bai> größte 33erberben ^erbeifübren 
muffen. ÜBer bie einfielet ^at, entbehrt ber Tla(l)t, reer bie ?Wacbt ^at, ber fiins 

78 



fic(?t. SScnoal^rloficr, unhaltbarer, gciff leerer >»ar unfer 9uftanb 1806 nt'c^t a(ö je^t." 
Saiiialö fc^rieb ganni) jpenfel an i^re Sd^träj^erin Seeile 3fanrenaub: „Sie SJer« 
fc^ivörunflen ber Sur)tcn gegen bie 'Bölfer gefjen immer weiter unb eö möchte fte^ 
njobl feiner getrauen ju fagen, ico^in bai führen wirb?" Daß „9lae()tn)äct)terlieb 
oon 1813" jjofftiiannß oon galleröleben fpiegelt bie peffimtflifc^e Stimmung 
biefer 3al)re: 

„D ©Ott! iBofür? ®ofür? 

gUr gUrfienwiUfür, SRufjm unb SiKac^t 

3ur @e()lac^t? 
gUr ^ofgefcfjmeig unb 3unfer ^inou6 

3 um ©traug? 
gür unfreö ?Bolfö UnmUnbigfcit 

3um (Streit? 
gür Wto^', ^(i}la(t>t'', ^ai)U unb Äloffenfleuer 

3nö geuer? 
Unb für SRegal unb für ^fnf"' 

9^ur 
@anj untertänigfi jum ®efeif)te? 

3cf) bäcf)te, bä({)te " 



'"":' ■'"i'JJSR^ 





*})alat« Änifet üBttl^flm I. tu ««lin, «baut 1834-36 i'on Ä. J. «anaftan«. 



79 



2Bcnn 2frnolb 3ftugc 
einmal von bcin btmo' 
ralificrcnbcn einfdig 
fccö5))olijcijloatc6fpricf>t, 
bcr baö ganjc 33otf nur 
an baö ^ommanbo oon 
oben ^crab gcroöf^ncn 
mö(t)U, fo begegnet er 
fie^ in biefer Slnfc^jaus 
ung mit einem cnts 
fc{)iebenen politifef^en 
©cgner, bem ©cneral 
?eopolb »on ®erlacf), 
ber ganj offen jugibt: 
»Die liberalen ^aben 
rec^t, ba% ber ^olijeis 
fioat nid>t auöreicf>t". 
2lber felbf! in ben 
trüb|ten Seiten bureau« 
fratifc^en Sriicfcö unb 
i)'6fi\(i)ex üßillfür «rurs 
ben ben fofi »Serjagen^ 
ben wieber ^fic^f" }"* 
teil, bie ben ©louben an 
2;ugcnb unb ?OJännerfraft aufö neue ftörften. Sin folc^eß itar ber ^Proteji ber ©öttinger j 
Sieben. Äönig Srnft Slugufl oon ^pannot?er, ber al6 it>elfi|cf)er ^rinj ben Xitel eined j 
Jjerjogö von ßumberlanb geführt unb biefen 9lomen ju bem »eracf)tetften in ganj( 
gnglanb gemacht l)atte, flie§ bur^ einen ®en?altaFt tai ^annöT)erfc^)e »gtoaf ögrunb« ! 
geje| um unb griff 1837 auf bie »Berfaffung '.>on 1819}urücf. ^r fanc in feinem j 
Sanbe feinen StBiberftanb, nur ficben ^Vofefforen ber ©öttinger J?o(f?fc^ulc: iUlbree^t/ 
©a^lmann, 2B. ÜBcber, SBil^elm unb 3aeob ©rimm, ©ervinuö unb Sroalb xotU 
gertcn ftc^ am 18. 9lostember 1837, bem Äönig ben £)ienfteib ju leiflen, ba ftej 
an i^ren @ib auf bie S3erfaffung gebunben feien. iJiefc freimütige unb offene! 
Srflärung lief alßbalb in Saufenben oon 2lbfc^riften uml)er unb erregte in ganj; 
Seutfc^lanb einen »»a^rcn ©türm ber 58egeiflerung, jumal bie e^rlic()en SWiinner; 
fofort abgefegt, ja brei »on i^nen, 3acob ®rimm, ©croinuß unb Da^lmonn al«s^ 




Stanj Ärüger. 3occb ©rimm. .r>«ntjfi(i)nun(). 
®etlin, ^^Ifltienalgalerie. 



80 



balb üon Äüraffiorcn über 
tic ©rcnjc gcbroc^)t iüur= 
öcn. ßö regnete fönnli'cl) 
©ebic^te, ?itf)oj)rapf)ieii, 
A'upferftict)c, <Stablftic(>e, 
©cbriften unb Slbreffen, 
uiib al6 bie brotlofen ®e= 
lehrten in ©efitbr icaren, 
in 2)eiitfcf)(anb feine 31n= 
(Teilung niebr ju finben, 
ta iTJurben ©elbfamnu 
lungen eingeleitet, ju benen 
ber alte @alomo jjeine 
ndein 1000 mavf 23anfo 
beifteuerte. 2)a6 näc^fte 
@ct>ifF, lüelc^eö bit ,^ux- 
^a»eneröom©tapel liegen, 
nannten fic ^rofeffor 
Dablmann. 

3c bö&er tk glut ber 
Begeiferung in ben bür= 
gerlicljen greifen ftieg, um 
fo öerbrieglict)er iv>urbcn Ik 
^Regierungen. 3n fSerlin 
fagte sprinj ^ffiilbelm ju bem jungen (gnyigni): „@inb @ie ein «So^n beß ^iWanneö, ber bic 
3nfamie begangen ^ot, für iiit ©öttingcr «yrofefforen ®elb ju fommeln?" Der ?Winifter 
»on 9tocl)o>i) befal)l bem Sieftor ber Unioerfitiit, bie ©elbfammlungcn für bic Sieben in 
ber etille ju »erbinbern unb fcbrieb an ben SÄagiftrat oon Slbing, ber eine 2lbreffe 
an bie fieben ^Vofefforen gcfcljicft ^atte, jene fflarnung, ber bie berübmt getüorbenc 
©teile vom „befcbränften Untertanen»erf!anb" entflammt, ein (gc^riftftUcf, beffen 
maglofer bureaufratifc^jer jpocbmut, um Üreitfcljfeö 2luöbrucf ju gebrauct^en, ben 
prcut5i)cl)en Staat »or aller 5Belt blogftellte. Dem s))rofeffi>r @an6 in Serlin, 
ber ficb burcl) feinen Sifer jugunf^en ber ©öttinger befonberö bcrvorgetan hatte, 
brachten mehrere bunbert ©tubcnten einen gacfeljug, ben fie gleich mit einem 
ftürmifcl; außgcbracbten *))ereat auf ©ebeimrat uon Sjlc^joppe, ber im felben ^?au)c 
roobnte, »erbanben. Der bannöoerfcbe 9}?inifier oon €(i)tk, ber Berater bf« 




Sranj Ärüjier. 3Bi(()flm @rtmm. ^nnbjetcfenunji. 
*J^erlin, '^intionalgaletif. 



m 




Dtt sBauflfaftemie in Berlin erbaut v>cn Sd)iufi'l 1832—35. 

Äöntg« Srnft Sluguft, ein ?Kann, bcn tsiclc üWillioncn Ucutfc^c, rcic 'Barnbagcn 
fcf>rctbt, ale gemeinen 55erbree{>er ipegen (JiiJbrudjß unb ganbeöoerratö befiraft ju fe^en 
hofften, erhielt tien preufeifc^en SRotrn ültlerorben. 2Im unge^altenlTen mar tn 
Äönig grnfi Sluguft, fcer ben nioralifcfjen Sffeft, ten fem »BDrgefjen unb baß 
mannhafte »Serratien ber ©öttinger ^Profefforen in Deutfcf^Iont ^eroorbracfjte, i)otf) 
genug anfc()lug, um bei aller »Beraefjtung beo ^profefForentumö ju erflircn: „Spättt 
id} gen)u§t, mai mir bie fteben 31eufel für 9lot machen roUrben, fo ^ätte i<^ bic 
©ac^e ntc^t angefangen". Um boc^ roenigftenß für bie 9^iebcrloge, tit feine SRe» 
gierung »or ben Slugen Suropaö erlitt, eine (Genugtuung ju ^aben, fuct)te er bit 
2(nfleUung ber Sieben an anberen Univcrfitäten Deutfc^lanb« ju »crbinbern, wad 
i^m bei ber gurc^t unb ÄleinmUtigfeit berfelben aucf) gelang. 9]ur Äönig 2Bilf)e(m 
von Württemberg berief Sroolb nac^ Tübingen, luorüber fiej) ber ^annooerfc^je 
J?of boppelt örgerte, weil biefer gcrobe ber einzige geborene jpannooeraner war. 
2Uö bie beiben jjerrfe^er fiel) "icl)t l^nflf banaeb in Serlin trafen, fcf)naubte Srnfi 
Slugufi ben SSürttemberger an: „Warum ^aben @ie einen ^rofeffor angeftellt, ben 
icb fortgejagt ^abe?" „©ben beöiregen," antiportete biefer. 3Benn 3acob @rimm 



82 



mit I5al)liiiaim fcic ®c()riftcn, »vclc^c ftc jiir SÄcc^tfcrtijiunp t^rcö (gc^jriftcö »fr» 
öffcntlicl^tcn, auti) i» fciT Scf)>vcij crfff)i'tncn (äffen nuigtcn, ^a fcic tcutfc^jcn 9cn5 
furocrf)ältiuffc ü)ncn tu £i'utfd;(anb feinen »Berlej^cr ju finben erlaubten, fo flog in 3n= 
()a(t berfclben tod) fcurcb bnö beutfe^c 5JolP. Snf^lmann fc(>rteb: „SögiltSeutfdjInnb. 
jlann eine ?anbes5oerfaffung vor bcn Slugen beö Sunbeö wie ein «gpieljeug jets 
broc()en icerben, bann ift über Deutfc^lantö nncljfte ^ufunft entfe^ieben, aber auc^ 
über bk "^uhrnft, bie biefer folgen lüirb." Saö 2(uffef)en, iüele()e6 bie ganje 2lns 
gelegenf>eit machte, übte in politifcfjer 2?ejie()ung eine tiefe üßirPung au6, trogbem 
nur jroei »on ben ©ieben, Daf^lniann unb ©erüinuö, ^crfönlie^ auf bk ^olitif 
JU roirfen fuc()ten. Daö S3efenntnif, u'ele()eö biefe SOZänner gegen bie Sefpotic 
abgelegt Tratten, tvirfte aufrüttelnb auc^ auf tie biöfjer Säffigen unb ©leie^gUltigen, 
e6 beftärfte bie SJZaffe in bem ©lauben, in feinen ^rofefforen bk tapferften ^ov 
fämpfer für §reil)eit unb 3f{ec()t ju erblicfen, »raren boc(> SRottecf, 2Belcfer, fjorban, 
Cfen, 93el)r, ?uben ebenfallö alle Uni»etfität6le^rer, ein Jutrau'iV «ffWfß/ vok 
3:reitfef)fe biffig benierft, ben „Sinbruef) beö ^rofefforentumö in bie *)folitit" be« 
günfligte unb baju füf)rte, baf; ein ^aljrje^nt fpäter me^r al6 (;unbert ^^rofefforen 
in baö ^\irlament ber ^\iulöfircl)e ge>t»äl)lt rturben. 

S6 ifl fcfjon früher barauf ^ingeioiefen roorben, ba^ bie gcifligc 9lbf)ängig5 
feit, in it»elc()er bie beutfc^en ^Regierungen beinU()t rearen, il)rc Untertanen ju erhalten, 
naturgemäß baju füf^ren tnugte, biefe mit iljren 3»tereffin auf baö 9lu^lanb f)in: 
juiüeifen, ein 55organg, ben bie treffe babure() unabfic(>tlic(> unterftUgen mugte, 
ba^ fie über beutfct)e a3er()ältniffe fo gut »»ie gar nic^tö bringen burfte, alfo i^r 
2lugenmerf ebenfaüß in erfter ?inie auf baö 9luölanb ricf)ten mugte. @c^on 1824 
njar SBolfgang älZenjel, ber mehrere ^'i^te in ber »ge^ireij jugebraeht l^atte, bei 
feiner JKürffel^r nacf) Seutfcf)lanb in ^peibelberg bie ganj oeränberte politifc()e 
Stimmung aufgefallen. 9hemanb »uollte mei)x v»on beutfc^er Sinfjeit unb beutfcfjer 
®rö§e reben Ijören, aller 9lugen blicften auf granfreic^), unb bie 2)erl)anblun9en 
ber franjöfifef)en .R:annnern bilbetcn ben ?Wittelpunft beö 3ntereffcö aller ^d-- 
tungölefer. Sie 3bcen beö franjöfifeben Sibevaliömuö begannen fic^ tn ©eutfc^js 
lanb einjubürgern unb entmiefelten fie^ ebenfo njie in granfreief) felbft immer 
weiter naet) ber SRicbtung beö SRabifaliömuö. Subipig 23amberger erjäl)lt, ba^ fein 
politifc^eö Sntereffe bei ber Seftüre ber parlamentarife(>en .Kämpfe ber rabifolen 
Dppofition in granfreie^ er>»ac(>te. 

3m ©egenfag ju benen, \vtki}( bk 9)?onarc()ie unter fonfiitutionellen gönnen 
beibel)alten »»ollten, (teilten fic^ jene, welctje uon ben .Ronftitutionen, nsie fie in 
Deutfc^lanb befianben, fein Jjcil ju en»orten v>ermoet?ten, fonbern offen jur 

6. 83 




«d)infel. (!nmnitf für bie -.J^crlitKr gdilcSbrücf«; 1819. 

SRcpubtif fcrängtcii. ^o fcljricb ein grcunt» on '^tkiv. ^atbti: „'^011 tcr 9)?on: 
ax(t}U' mUffcn wir loöfomincn ober aUce gcl)t unter, ällö jjciluuttd tcr nll^^c; 
meinen .Rranf^eit, an rcclc^er Suropa tarnieberliegt, t^at bie ©efe^icfjre ben ?ibes 
ralißniuö bem 2[)?enfe^engefef)lee^t bereitet, ßr wirft olö einjifl noet? übriflc 3Iryiei 
ouf alle Seile bc6 gefamten burc() unb buref) jerrUtteten Cri^anienuiß." Sie fpraetjen 
roo(;l, n)ie 2lrnolb SRuge, oon bem l)öUenien Sifcn beö ^Ronftitutionnliemue unb 
urteilten >»ie biefer, boß bie preußifcljc ^^olijeiinafcl)ine fcl^ließlicl? nur an nuut)U 
(o[en Äammerreben ärmer fei, al6 bie 'Berfaffungen ber fübbeut)'cl)en Staaten. 
2)ie|'e ©efinnung fanb i^ren erften öffenilief>en Slußbrucf bei bem großen »Bolfßs 
fefie, njele^eö oni 26. Mcii 1832 auf ber 9iuine bee Jjambacber Sc^loffeö bei 
D^eufl^abt an ber Jjarbt gefeiert njurbe. 30 000 93un)eben »raren jufanunen= 
gefJrömt, um ben SKeben ju laufcl;en, \vc{<i)c »on £)eutfc(>en, ^Polen unb Jranjofen 
gehalten tcurben. 9lu6 allen fprocl) unv)erl)of)len ber 3Bunfel? nad) einer beutfcf)en 
SRepublif, bie man biirelj eine allgemeine 33olf6erl)ebung juflanbe bringen mUffe. 
X)er SRebafteur 3ol)ann ®eorg 21ugu|l äBirt^ flucl)te ben »Bolföuerrätern, fprae^ 
aber einer fleinen ©ruppe ertremer SetjiBärnur niebt ju Danf, benn er ivarnte 
»or ben granjofen unb »erlangte bie SRücfgabe (Jlfa§:?otl)ringen<<. 9lm jünbenbüen 
»uirfte bie SRebe beö Dr. ^l)ilipp 3iifob Siebenpfeiffer, i»eicl?er üerfUnbigte, eö 
gäbe 3}Jaitage im ?eben ber »Bölfer unb ber Deutfcl^en ü}Jai fei gefomnien. „Der 
XaQ beö ebelfien Siegeeftoljeö, wo ber Beutfebe v>oin 3llpingibirge unb ber 
9]orbfee ben Vorüber umarmt, n?o bie ^o'M'iöcfe unb Sef^Uigbäume, wo alle 
.f?ol)eit6jeic^en ber Trennung, ^Jemmung unb SebrUcfung, »erfel?a>inben, famt ben 



84 



^onfiitutiönc()cn, bic iiinn einigen niürrifc^cn Äinbcrn bcr großen gontilic olc 
©pifl^cug ()in»»arf. *£cit baß 3od; bc6 frcnibcn Srobcrcrö abgcfcf)Uttc(t if!, er; 
roartcte bnö bcutfcf^c ^olt lanimfronun v>on feinen gürften tit »erbei§ene iBieber» 
geburt. Sß fielet fiel; 9etäuK|)t, baruni [(t)üttelt eö jürncnb bie ?ocfen unb brobt 
bent SKeineib. 

©aß bcutfclje 5Jolf i»irb bai ffierE üoUbringen buref) einen jener alU 
mächtigen Snlfcf^lüffe, woburc() bic 53ölfer, nac()beni bie gürfien fie an ben 2Ib; 
grunb geführt, ficf) einjig ju retten vermögen. 9]inuuermebr »»ollen njir unferen 
Söhnen bnß fficrf Uberloffcn; »vir felbfi »nolten, mir muffen c6 uollenbcn, unb 
balb muß cß gcfcbehen, foll bic bcutfcl^e, foll bie europäifcf)e grei^eit nic^t ers 
broffelt njcrben »on ben 59Jörbcrt)änbcn ber 2lrif!ofratic." 

Biefe SRebc fanb einen ^Biberball weit über Deutfc^lanb ^in, fie aM'rPtc mit 
ber 3iilirc»olution jufammcn, um bie beutfcl^en ^Regierungen ju einem nocl; 
l^raffcren 2ln}iel)en ber ^üä^' S" benjegen. 50Zctternicb jubelte, baß bie Jpombac()er 
SRcbncr i^m ungebeten ben fc^önften SJontanb lieferten, fein <Si)f!em ber Unter: 
brücfung >Bcitcr auöjubilbcn, unb nad} bem biö^ftigen SRcjept ber 93erbote würbe 
ber franfc Scutfcljc weiter bcl)anbclt. Sie für 183:5 geplante 5ffiicbcrl)olung beß 
Sefliß würbe untcrfagt, einige Jpeibelberger (Stubenten, bic trogbem gcfommen 
waren, uon bai)crifcl;en ©enbarmen fogar per @cf;ub juriicfgebracbt. ÜBic gc; 
wöl)nlicl), veranlagten, erfl SWilitär unb ©entarmerie baii Sntflef>en uon Unruhen 
burc^ einfcl;reiten gegen bic nic(>t gcfiörtc SRulx, fie mußten toci) i^re Uncntbebrlicl;^ 
feit unb il)rcn 3lnfprucl) auf Sluß^eic^nungen bewcifen. 

Sic ^propaganba ber rabifalen 3been, wclcl;e t)auptfäc()liclj oon 'IDariß auß 
in Seutfc^lanb betrieben würbe, wcnbete fiel) im ®egcnfa§ ju ben Äonftitutio= 
nellen, isic i^r ^ublifum unter ben ßJcbilbcten fuc^ten, »orjugßwcifc an bic 
nicbere Älaffe unb bcnu^tc bie Unjufricbenl;cit unb ben Vlcit ber fojiol tiefer unb 
fit)lecl)ter tStcl;ent>cn jur Slufwiegclung ber ?D?affen. @elbfi bie rljcinifc^cn Sienft^ 
uiäbcl;en fangen bamalß in iT;ren Äücbcn, wie Subwig S3ambcrgcr erjä^lt: 

„gürfien jum Sanb l^inauß, 

Segt ge^t'ß jum SJölferfcbmauß" ufw. 

Ser ^Pfarrer 2Beibig in 23ugbacl) unb ber ©iefjcncr €;tubent @corg »ürfmer 
bearbeiteten m glugfc^riftcn oon uncrbörier Äüt)nl)eit ber ©prac^e bie ^effifcben 
23ouern unb fucbten fie jum 2luf|!anb ju reijen. Ser „^euc^ter unb SSeleuditer", 
ber „jjcffifcbe Sanbbotc" finb j?c|f(l)riftcn »on außgcfprocl^en aufrübrerifd?er 
2enbcnj, fie bebicnen fiel; eineß biblifel^en a^oneß, um ma§lofe @ct)mälnmgen 

85 







(Sd)Io§ ®obe(*btrg bei (petSbam erbaut »on St^infel 1835. 



gegen fcie gürften unb tie SSefigenben Uber{)aupt ju fc(?leubern. „3in Jo^re 1834", 
fc^jreibt bie erRe SSotfdjnft teö Jpeffifc^en Sanbboten, „fieht e8 auö, lUö »tjürbe 
bie SSibel Sügen gcflraft. So fie^t au6, ol6 t)ötte @ott bie Souern unb S}i\nti 
rocrfer am fünften XaQt, unb bie gUrften unb ?3orne^men am fed)ften gemnc^t, 
unb a\i f)'ätu ber ijerr iiU biefen gefdgt: jjerrfcftet über aUee ©eticr, bao auf 
Srben friecJ^t, unb \)'dtte bie 58aucrn unb SSürger juni ©ctvürm iiejlihlt. I?a8 
Seben ber 53orne^inen i\i ein langer ©onntag . . . fie ^aben feifle ©eficbter . . . 
bai SSolf über liegt oor t^nen ivie Dünger auf beni 2lcfer . . . S.iö ?eben be« 
SSauern ifl ein langer SBerftag; grembe oerje^ren feine tiefer vor feinen klugen, 
fein Seib iflt eine (gcljiiiiele, fein ©ehipeijj ift bas ©alj auf bem üfe^ beö 'Bor; 
nehmen . . . @e^t nun, wai man im ©roßberjogtun» au6 bem Staate gemacljt, 
fel^t, voai e6 ^cigt: bie Srbnung im ©taatc erbalten! 700000 3Renfcf>en be-- 
jablen bafür fee^ß SKiUionen, b. b- fif werben ju 3lcfergäulen unb ^pfiugfüeren 
gemacht, bamit fie in Crbnung leben, b. t). hungern unb gefcf)unben trerben. 
SßJcr finb benn ti(, \v(id)( bie)e Crbnung gemaet)t baben, unb bie üSacben, biefe 
©rbnung ju erhalten'? Saö ift tic gro§berjog(icbe ^Regierung." ^jeffifclje Sauerns 
burfc^en fangen baö ?ieb ^arl gollenö: 

86 



B II ft V • o t) 




..lltbrt ti( .(aupiDunrit fiitb irtt «Big, teli un» »it htim Äaffwflrtre irüitn . t» friyt fl« tf^r bw, 
■*m Viain. ob «it ti( Üiclalur jnnttm« iroürn, — mit tSnnifB bann nid« am SÜnifta^ nrf* b«n 



„53rübcr, fo fann'6 ni(f)t 

Sogt unö jufiiiiuncnflc^'n, 
Sulbct'ö ni(t}t iiic^r! 
grcif)cit, bcm S3oum foult ab, 
3cl)cr am aScttclftab 
95ct§t balb tnö Jpungcrgrab, 
SSolE ine @ci»c()r! 

Dann irirfc'ö, bonn blcibt'6 
nur gut, 
5fficnn bu on 93lut unb @ut 
«Bagfi 951ut unb @ut. 
üBcnn bu ©cu'c^r unb 9ljct, 
@cf)lacf)tbcil unb Senfe porff?, 
^njingt^errn ben Jlopf jer^ocf rt;— 
58rcnn' alter SKut. 



9lii^ ben Sliegcnben '•Plattem. 

aSrUber in ®oIb unb @cib', 

Sriiber im 23aucrnf(cib, 

?Rci(t)t euc() bic jpanb. 

iUden ruft Deutfc^lonbö Vlot, 

mUn bcö jjerrn ®ebot, 

©erlogt eure ^Magcr tot, 

SRettet boö ?onb." 
®corg 25üc^ncr, ein junger 9)?ann oon ^oc^fliegenben 3been unb ^inreigenber 
58crcbfaniPeit, grünbete 1834 in Sannf^obt tie ©efellfcf^oft ber 3Kenfc^)enrec()te, 
nje(cf)e fic^ bie *BenDirfliiI)ung ber in ber SrPlärung ber S)?enfcl}en= unb Bürgers 
recljte outSgefprocbenen ©runbfiigc »orna^m. S3on *Pariö auö oerbreiteten politifc^)e 
glücbtlinge, t:ic ficf? bort in einen 23unb ber ©eiie^teten jufamniengetan t)atten, ein 
9]cg gel)eimer ©efelffe^often über ^t^t unb <5übbeutfef?Ianb, »orjugöwcife v»?rffen, 
in njelct>cn bie ©runbföge ©aintstginionö »on ©ütcrgleid^heit, ©ütergemeinfctjoft 
unb 5Jcrringerung ber Soffen propagiert irurben. ^iBie banialö in ^ttili'""/ i" 
Sranfrcic(), in 'Polen ©e^eimbünbe an ber S3ern)irF(iff)ung notionoler 3been tätig 
waren, fo badete man einem jungen Italien ein junge« Seutfcblonb an bie ©citc 
ju fegen, ^piiine, benen bie beutfe^e QJereinömeierei ja genUgenb i^orfc^ub leiflete. 



87 



statten bic 23urfc()cnfc^aft unb bcrSünglingöbunb fic^ »or^ugöiwcifc aue gtubcnfrn 
jufammmgcfc^t, fo warm in bicfcn ©cfcllfcfjaftcn fnfi au8fcf)lir§lic^) j>anbit)crfcr 
unb tkinc icuU öcrcinigt: ©pcnglcr, @rf)uhmrtrf)cr, ©crbcr, @d>lüd)tiT, Scfjrcincr, 
©cbmicbc, Sc^nciber, ^immcrlcutc, bcncn bcr 25figc)"c^inacf bce ©c^ciincn, bcr 
53frfc^iüörung, ben i^rc asicr^ ÄcgcU unb gfatgcfcUfd^aftcn crl)iclten, n>o\)l bcfon» 
bcrö pifant »orFommcn mochte. Sicfc »Bfrcinc nonntcn fiel) 3iltc, SpütUn, SScrgc, 
?agcr, unb orbnftcn fic^> alö f rciölagcr, SSrcnnpunftc, 9]attonall)üttcn jufammcn. 
Bic cinjclnm 23crcinc, bcrrn Flamen bcm mtcrcffantcn @cbciuini6 julicbc auc^ 
öftere gcnnbcrt »rurbcn, tauften fic^ 9lütli, Sin^cit, SJUrgcrtugcnb, 93olf6n)il(r, 
S3olfö&crrfc^)aft, «BölEcrtugcnb, Jotfroft, gScflänbigfctt, einigfeit, SuFunft, Scf^roerbt, 
^Bartburg. Sie 5!}Iitglieber biefer 93Unbe, bie auger JjanbiverPöineiftern auc^ ©es 
feilen aufnahmen, 23ebiente aber fireng auefdjloffen, fcfjmelgten in ben noms de 
guerre, welche fje fiel) beilegten, in ^eroifd^cn 2lnfpielungen. Der Sd>neiber (Jrfl 
l)ie§ ©tauffac^er, <gc^)reiner jjoffmonn = ÜSinfetrieb, iJifcl^ler 2l§mann = ?ü|on5, 
©c^neiber Srauer = iuti>tt, ®teinine§ Serfer = geontboö, ©ct^riftfeger ©olbs 
fc^mibt = gaup, ©e^neiber ©rubel = Xell, ®d)neiber SRoftocf = J?u§. Diefe 
Ijeroifcl) SSenamfien rcaren fic()er bie ganj Überjeugten, »uenn aber ber Äüfer 
3töniu6 = ga§, 58ucf)brucfer ©alomon — Stiefel, SJJußPetier .ftiinnoct) = gibibuö, 
©e^reiner Jpauerbecf = Sama ober ber jjanbelömann ^flüger — ^fbra genannt 
»purben, fo oerini§t man feljon ben ree()ten Srnfl. Den ganjen roollüftigen SReij 
be6 äJerbotenen fofleten bie 93erfcf)iuorenen auö, wenn neue ?lWitglieber in feier« 
licl>er 2Beife mit »erbunbenen 2lugen unter furcf^tbaren Sibfc^njUren aufgenommen, 
ober bie geheimen Sofungen unb ©rfennungejoicbfn befannt gegeben njurben. 9)?an 
forrefponbierte aud) in einer ®e^eimfct)rift. iSJie föfilidl) roor ollein fd^on tau ©e« 
fUf)l, roenn So^gerber unb 23ür|lenbinber, SSäcfergefellen unb (gcfjriftfeger fiel) in 
Sl)iffcrn febrieben! Der Snjecf ber »Berfe^njorenen njar bie 2?efreiung unb üBiebers 
geburt J5eutfd)lanbö, bai 3oc^ f(^)impflic^er Äneebtfctjaft follte abgefeljüttelt unb 
ein JuRanb begrünbet »erben, ber, fooiel 9JZenfcbenr>orfie^t vermag, ben Slücffall 
in ba6 Slenb »erbinberte. Daß ?0?ittel baju njaren 3"l'^'Ti'"fnfünfte, nicfjt nur 
om 95iertifeb, fonbern aueb auf ©pajiergängen, bei benen bann jurSebatte flanb, 
ob eö beffer fei, Seutfe^lanb in einem monarebifcbfn ober republifanifd)en Staat 
ju vereinigen. 211« bad gan^c üBefen an ben Sag fam, erlebte bie Sentralunter: 
fucbungöfommiffion in Wlain^ i^re fröblicfje 2lufer(tebung, ber Seutfcbe 58unb war 
ja in grögter ©efabr. Snögefamt batten alle biefe 3ette unb jpütten nur 382 
9)titglicber gejäl)lt, wie aber, »cenn man ibnen nicbt juvorgefommen roäre unb 
bie oerfc^roorenen ^lifcblergefellen unb Äonbitorjungen nun bie eine unb unteilbare 

88 



bi'utfcbc SRcpubliP profliimicrt büticn!'? Die 33cnvirrung wäre unabKf)b<»r gciporbcn, 
wev \vd% mit fid) bann bic ©cfc^irfc I5cutf(J)lanb8 cntivicfclt ^abcn würben! üaö 
cinfac()flc unb nicnfcf>licl)Pc njärc gcincfcn, alle bicfe ?eutc ^u J?of(iefernnten ^u 
ernennen, bann f)ättc man mit einem Schlage 382 bürgerliclje S'rbnungeflUgen 
gehabt, ^oli^ei unb Sufti^ aderbingö roören babei teer auegegangen unD ba tiic 
3(ngelegent)eit in i^re /pänbe fiel, )'o war iic gan^e Üinberei im jpanbumbrel)en ^u 
Jpoc^oerrat gcflempelt. »Sornljagen bemerft, ba§ iai metf!e, wai in bieten Unter; 
fucljungen jutage trat, tüdjtig unb löbli(S) war, u'iitjrenb man aber tie Setbruber» 
fc^often ter J?anbJt»erfer ungefcfjoren ließe, ginge man gegen biefe 33erbinbungen mit 
ber ganjen Scl^ätfe beö ©efegee \Jor. ?8arnt)agen »rurben aucb bie @cf)änblicf>feitcn 
befannt, tvelc^e ber Unterfucl)ung6ricl?ter in ÜRain^ gegen tit illngeflagten beging, 
er fc^rieb ben Seuten vor, wai fie benennen feilten, unter ber »Borfpiegelung, bann 
fämen fie gleid) frei, iviiljrenb er boCt} rcd^t gut ipiffen mußte, jvelcf^e Strafen 
ber Seute «arteten. 3n 'Preußen gab erflt bie 2linncftie 5^riebric() ©ilbelmö IV 
vom 10. Ülugufi 1840 i^nen bie greibeit ^urUcf, in »Bürttcmberg erfi jene, w(l<i)t 
.fiönig ffiilbelm bei feinem SRegierungojubiläum 1841 erließ. 

2Bie tai 3ntcreffe an ber ^politiP aud} in Äretfen, bie berfelben fonfl gonj 
ferngefJanben b*itten, immer me^r anipucbö unb bei ber rjerfuc^ten geiraltfamen 
Unterbrürfung beöfelben nur in falfcfje Sahnen getrieben »purbe, roie in biefen 
©eheimbünben, fo brach eö auch bei anberen ©elegenbeiten burch unb flang ben 
Kegierenben bann um fo mtßtöniger inö Chr. griebric^ »on Staumer t)at bei bem 
jährlichen gef!aftuö ber berliner 2lfabemie, bem ter Äronprinj beiitjohnte, biefen 
baran erinnert, ia% fein 3Jater bas >Berfprechen einer ©olfö^ertretung noch immer 
nicht eingelijfl hübe unb bie geheim beratenben ^^rooinjialftänbe allein nicht ge= 
nUgten, fie glichen einem Körper ohne jjaupt. So ipurbe tai Seichenbegängntö 
beö al6 freifinnig befannten ©chleiermacher burch bie ungeheure teilnähme bed 
^ublifumö ju einer impofanten Äunbgebung beö Liberalismus, unt ebenfo ia^' 
jenige beö ^Profeffor ©anö, bem alle ^Profefforen, 800 Studenten unb 100 'Bogen 
folgten. Sie SRebe, welche ÜRarheinecfe am @rabe hiflt/ fPaf nad} beö ©ermaniften 
Fachmann Urteil gcrobeju ein ^paöquill auf ben reoftionären ©cgner beö »Berftors 
benen, ben 3"nften ©ooign»), fie glich mehr einem Äorrefponbenjartifel in einem 
Sageblatt, alö einer Seichcnrebe. ^Profcffor (Jiralb oerfah feine hfbriiifche ©rams 
motif mit einer burchauö politifchen 33orrcbe, unb ber ^Philologe Söcfh forberte in 
einer Slbhanblung über eine ©teile im ühf'iftet bee ^laton, bie er bem Seftionös 
uerjeic^niö ber berliner Uniucrfität mitgab, bie gtubierenben auf, ftch ju freien 
Scannern auöjubilben, nicht ju fnechtifchen Seamten. 2llle biefe Äunbgcbungen 

90 




Cinflifle SlmtSroobmmg i>ti 0fnern[:®teuetbiteftßr?, erbaut von (g(f)tiifir( 1830. 

glichen aber nur flcincn Srplofioncn einer latenten Unjufrteben^eit, »ergtic^jen mit 
jenen 9luöbrUct)en ber SSegeijierung, \vcld)c Deutfcfjlanb &uref)tobten, al6 ber grei« 
feeitöfrieg ber ©riei^en auöbrac^» ober bie ^^olen fic^ gegen SRug(anb erhoben. 

©er 'Pbilf>f'lfniöniu6, bie freubige, bt'fpbcreite 23egeifterung für ®rier()enlflnb, 
bebeutete, ir>ie (Seorg ÜBeber, ber ibn a(ö Jüngling miterlebte, fagt, bai erfte freie 
2(ufotmen ber gebrüeften unb gefnicften öffentlicben ?DJeinung gegenüber ber rücfs 
fc()rittlie^en ^o(itiF ber ?0?äe^te. 

„C^ne bie greibeit, wnö i»ärefl bu, .Oedaö, 
Dbnf tief)/ SpdUi, rcaö »»iire iii( 2Belt?" 
fang SÖJilbelm SKüüer unb fprae^ in biefen jroei ^dUn bie bemegenben SWotioe 
<iu0, roelcbe bie S5egei(ierung fe^ürten. 50?an fab in ben ©riecben boö auff!rebenbe 
53olf, baß fic^ gegen eine überlebte befpotifcbe 9\egierung jur freien ©elblibeftims 
mung erbob unb mit tebeömutiger Üapferfeit unb einer unerbörten Äraft ber 
ijlufopferung für bie SWöglicbfeit einer freien politifcben unb fojialen »Biebergeburt 
rang unb blutete unb iterebrte in biefem 33olP, iai man fo gern nut beji jpellenen 
beö 2lltertuinö ibentifijierte, jugleicb tk üräger einer Äultur, auf ber bie S3ilbung 
fceö ganjen 9lbenblanbe6 berubt. ?llte oerftänbige Seute fc^Uttelten bie grouen 



91 




»bürgerliche« ÜBi>l)nl)nii; ,\\ Jmiii .'}iaiiii >str. 36. (Jtbiiut wnttr Sriebrid) 3DiIt)elni II. fiii Mc 
©eneralin Oiofiete. äJarnljogen »cn (Jnfe unb iHol)f( wofjnten ^ier. 

Äöpfc, fc^rctbt jpcinric^ Jpcinc 1822 auö Scrlin, aber ^^c 3u,qcnb ift cnlbufiafüfc^ 
für .^fKflö, bcfonbcrß glUbcn unb fdimnicn bic ^^btloto^cn. 3n 23crh'n jcicbnrtcn 
fiel» Domprcbigcr ©traug, ^Vobft D^cnnbcr, ^rof. SRitfcbl, bcr alte Jpufclonb, 
^rofcffor 3cunc, in jjamburg Srif^r'cJ) ^Vrt^cö, in üJJüncbcn »^"fbrict) Jbicrfc^, 
in Jjfibflbcrg ber greife 3ol)- J?einr. ^o%, in Dnrmfiabt bor SanFier jpoffmann 
burcf) ibren Sifer für bie @acbe @riccf)cn(anbß ouö, ber preugifcbc Äronprinj, 
^rinj ÜBilbcIm gobn, @ro§fürfi 9]ifclaue mncbten au6 ibren griccbifcben @»)n)5 
patbien fein Jpebt. 2Bie in ^atii bie oornebnien Samen burcb Sammlungen »on 
S^c\M ju J?ouö (Selber jur UnterRügung ber f'ämpfenben ©riee^en aufbracbten, fo 
gingen fic aucb in »erlin bfi""»'- So rourben in Seutfcblanb (gammelfteüen 
errichtet, 53orf{ellungen unb Äon^erte gegeben, ^rofeffor Ärug in ?eip^ig erlieg 
einen Slufruf jur 23ilbung v^cn ^pilföoereinen, Sjfcbirner prebigte »on ber Äan^et 
ber Xboma6Birc{)e jum ffieftcn bcr ©riec^ten. Ser SSuc^bänbler @eorg 3teimcr mv- 
onftolt'ete u. a. in feinem Jpaufe, bem ebemalig gräflicb <Sacfenfcf>cn ^'^alaiö, in 

92 




J^ai aBobnljaiiS t« öcncraldjinitsiiis Wcfrrfe in •^aün, I^crotf^een Str. 5. 
livbniir im *2liifa«() ^e« 19. 3flf)r')i"i'>fff- 

bcr SBil^clmftragc 73 in SScrlin eine Scif)auö(leUun3 o(ter unb neuer SSilter jum 
Seften &cö ©riec^enfotifcö, ferner ein Jlonjert, in beni jpenriettc (gonntnji ein 
neu^riecf^ifcf^cö ?ict> ian^ unb 700 Saler €innal)nie errette. Die Dichtungen, bie 
©rieitenlanbe 5}Jor(<enröte, .Kraft unb Zat freier ^petlenen, .fpeUne Sob unb iJlufs 
erfte()en, Sediat 3ammerjvKf)rei unb J?f »aß flogen befangen, waren Segion; 3ean 
^aul, 3u|!inuö ferner, SRücfcrt, Siebge, ®ufla» <£c()»rab, 3'^^^^' Jpoffnionn von 
galleröleben, griebric^ Ärug v»on 9^ibba, Subroig SKellftab, aßil^elm ©aiblinger, 
jpeinric^ etieglig unb jabllofe anbere rührten i^r ©aitcnfpiel unb ik Dicf)terinnen 
blieben nicbt bii'tfr •f'"«'" uuücf, gricberife 58run, 3lnialie oon .'i^clivig geb. \?on 
Smboff, Suifc 29rac^niann, 2lbelbeib von gtolterfotl) fucbtcn gleid) itjrcn SrUbern 
in 2(poU auf bie gtinmumg ju irirfen. 2Bilf)elni ?9Zü(ler iturbe tmd) feine 
®riecl;enlieber baniatß juerft bem «publifum befannt, fclbft ber iVrfaffer beö 
SRinalbo Slinalbini, ber alte oergcffene »Bulpiuö, ritt feinen ^Vgafuö nocf> einmal 
in einem 'Sc()auerroman m ta6 fUiffifc^e ©riecbenlanb. 2"6 muß ben ©riechen 
fet)r Diel gcljolfen f)aben, fpöttcltc .fpeine, ia% fie »on unferen 2i;rtäen auf eine 

93 



l'o poctiütc SScifc an tic )tai]( »on S^Jarotl^on, Snlamiö unb ^Mntää erinnert 
ȟurDcn, aber er ^atte unrecht, bai beftiintuv (Jrinnern an ben ^Jer^rceiflunges 
fampf fcer ?ebenben unb [eine ^\inilUle mit ben .f;»elbentaten beö 2((tertuin6 wirb 
manche ©umrne jum 5Se|len ber Unßlüeflicl)en eingetragen {)aben. SJielc Saten^ 
burftige matteten ftc^ auf, wie Sorb S5i;ron, um pfrfönlicf) ben .^ämpfenben mit 
ibrem 2(rm bcijufieben, auö «Preußen ^ogen gran^ Vieber, JJ>err «oon 9?bcinecf, ber 
^pauptniann gabecf nac^ J?e((oö, au6 *2öürttemberg ber ©eneral »on ^JJormann, 
berfelbe, ber einft tic Sü^ower bei Äigen oerräterifc^ überfaüen b^ttc unb beim 
Übertritt beß württembergifefjen .ftorpö ju ben Sllliierten v»on ©neifenau »eräct>tlie^> 
^urUcfgewiefen worben war. 2(u8 2ll'e^affenburg erlieg ber grei^err g. ?. v>on X>aU 
berg einen oom 5. 2luguft 1K21 batierten 2Iufruf, er werbe fic^ ben ©riee^en ans 
fcJjliegcn, wer mit ibm jief)en wolle, fei willfommen, Cffenbad) würbe al6 
@ammclpla§ beflimmt. griebrie^ 2l)ierfc^ i^attc im füllen einen ^Man jur SiU 
bung einer beutfc^en ?egion ouöigearbeitet, bic al6 greiforpß völlig organifiert unb 
auögerUftet, in 2f?ajcbonien anö Sanb gefegt werben feilte, ein «Plan, beffen 2lue= 
fUbrung bureb SKetternicb getjinbert würbe. Bae gemeine 58elf fc^jrieb bie Siege 
ber ®riecl)en 9lapoleon ju, bie ^ic^orifnlifff «" 95"lin bewie« i^rer Äunbfcbaft, 
^a^ ber 93onaparte griecljifetjer StnfUbrer fein muffe. Bie Knaben fpielten nict)t 
me^r SRäuber unb Stabtfolbat, fonbern ©rieeljen unb xUrfen, aber von ben SSers 
liner Sungenö, mit benen .Karl @u§fow fiel) berumfcblug, wollte feiner ^u ben 
Xürfen gel)ören; gontanc fa^ in ©winemünbe in ben ©ucffaffenbilbern ber ^a\)Vf 
marftöbuben alle bte «pcrfoncn, ©c^laeljten unb jjelbentaten jener Spott>e, bai 
aSombarbcmcnt von 3anino, 25ojjari6 in SWiffolungbi/ bie @ef)lac^)t bei 9lo»arin 
unb ^atte nocb alö alter SKann tie Smpfinbung, babei gewefen ju fein. Ber 
®i)mnafiaf} 23ufc^)mann, 9}?itfc^üler von JVarl SKofenfran^ in 9}Jagbeburg, verfiel 
vor 2lufregung in prop^etifef)e Xräume über bic ©efcljicfe @riecl>entanbe, mit 
benen er feine ßonpennätcr aufregte, felbft bic gon5 .Kleinen fanben in Äarl .fjofcÄ 
grieebifcl>em SRobinfon ©toff für bie greibeitSbegeifterung. ÄarlSlabl, (Jrnfi jpäbnel, 
2llfrcb 9ietl)cl würben bureb ^'c @riec()cnbegeiflerung ju ibren erfJen fünfilerifcben 
5Berfuc^en angeregt, 9lic^arb 2Bagner verfaßte in ber ©cfunba einen ßborgcfang 
in griecbifc^er ©proc^e auf ben neueften greibeitefampf. 

Burc^ alle ©cbicljten ber SSevölferung ging bic üeilnabme, fie erlaubte S3ej 
trügern, glänjenb von ibr ju jebren. Ber »Sater ®uftav gre»;tagö, SSürgermeifter 
einer fleinen fcblefifc^en Stabt, vcrbaftete jan-i ©auner, bei benen fiel) ein ganzer 
SBagcn voller ©olbftücfe befanb, Summen, tic fic unter bcm 5ßorgcben, ibre 
gamilien auö türfifc()er ©efangenfcbaft losfaufen ju muffen, jufammengebettelt 

94 




95 



Ratten, «crfcfjirinbcnb flcin mu§ iit 3a^l fccrjcnigcn gfroefcn fein, bie fid) trn 
Slufrcgungcn fccö spf)ilf?c((cniöuiuö oöllig fern I)icltcn, fd^rcibt fcocb bic ©cncrolm 
\jon Soflußlaroefa einmal il)rcr locl^ter, ba§ fiel) fein ^jOmmtniann, o^ne nieber= 
trächtig ju erfetjeinen, al6 iürfenfreunb erflären fönne. Unter biefen wenigen 
finben »vir ben ©erbermeijier ©eruniuß, ber ben 2(uf|ianb ber ©ritc^en €efun= 
banerftreieJjen »erglicf> unb ou6 Cppofition bo6 SSilb beß Sultan 9}?al)mub oiif 
feinem sjOfeifenfopf trug, unb einige jjoel^ton^e, für bie ein 33olf immer nur 
5)>f(iet)ten i)at. 3" ''^"f" geijörte Ernft Subwig »on ®erlact> unb fein Äreie, 
rcelcber bemerft, ba§ if)nen tie Sae^te ber ©tiedjen »öUig gleidjgültig gereefen fei 
unb jnjifc^en ii)mn nie »on benfelben bie SRebe geroefen loäre. «sie trafen fi(f> ba 
mit bem ^rebiger üBiganb in Srfurt, ber eine (£cf>rift gegen bie ®ottlofigfeit ter 
®riee()en unb für bie rec|)tmä§ige jperrfe^aft ber *))fortc fjerauegab unb bem l5eflas 
mator ^pittfc^jaft, »on bem 3ßolfgang SJ^enjel eine fo EöfKicfje Sefc^reibung gibt. 
Diefer rounberlte^e Jpeilige roar roürttembergifc^er Äasollerieoffijier geroefen unb 
^atte ficf) bann jur 9Litur unb 9laeftfultur befe^rt. Sr ging biß auf einen 
fc^malen *2c^urj um ti« jpüften »öllig nncft unb trug fein Jjaar unb feinen 
langen blonben S3att in ^öpfe gefloeljten. (£o trat er in öffentlichen 33orträgen 
alö ilpofiel gegen Sujruß unb üßoljllebcn auf, mit bem Srfolg, ta^ er oon ber 
^olijei, wo er ftc(> nur immer feben lie§, ^inauegefc^afft tpurbe. 211« er nacb 
Slarau fam, wollte er einen SSortrag nur für Banien Ijalten, wat aber baran 
fcfeeiterte, ta% er ganj nacft ju ^ferbe aufjutretcn vüUnfcfjte, fd)lie§lic() begnügte 
er fict) bamit, fiel) auf einem gieß in ber 2lar al6 Diogeneö in ber Sonne für 
@elb fcben ju laffen. 2Bal)rfcf)einlic^ genügte i^m boö 3luffcben, tai er erregte, 
nocf) immer nicl^t, unb fo entfc^log er ficl>, in biefen Jahren <Scl)illerö ©lurfe 
oorjutragen unb bie Stelle „irenn fic^ bie 'Bölfer felbf^ befrein" mit älußfällen 
auf „jcneö tolle UnternefinKn ber @riec()en, biefeö l)abfüe^tigen, nicbrigen unb 
feigen SJolfeo" ju begleiten. Sr erregte jebeemal gro§en Sfanbal unb flog om 
(Jnbc binau^. 3n biefem fünfte roor man bajumal fe^r empfiiiblic^), unb ein 
©ele^rter, »pie gallmeraper, ber feine t>on ber 9lllgemeinbeit ab»tjei(f?inben 2lnj 
ficbten in ernffen SSüdjern ioiffenfct)aftlicl? »ortrug, l}at fein gortfommen nur tO' 
tiini) in ^vagt geftellt, ta% er ben begeifferten 5)>^ii()ctlenen nacljirieö, ta^ in ben 
aibern ber 9]eugriecf)en fein Üropfen altbellenifcljen 23luteö mebr flöffe unb ber 
greil)eit8fampf bcrfelben religiöfen !0?otioen entfprungen fei. Sbenfo backte ein 
Srrunb »on griebricb ^Vrtbeö, ber il)n im 3uli 1821 oon feiner Jätigfeit für ii( 
gtiecl;ifct)e Sac(>e abjul)alten fucbte. Sr fcbrieb i^m: „'Con bem erflen 3luf treten 
an in ber alten @efcl)icl)te ^at biefeö geiftreic^e, ^ocljbegabte Solf gejeigt, bo§ eö 




aBienfr TOobf. Iifjfinbft 1823. 



ö^nlic^ mit fcie grnnjofcn bcr neuen 3fit 'it'ff ("fißt, icaß einem ef)rlie^en ?OJannf 
ju >t>Unfcf)en wäre, aber nt'c^tö »on bem, rcaö einen äüann ebrlic^ mac^jt. Den 
@rie(f)en if! niclS)t erf! in il^rem jegigen 3uP<in^c ^ff Srniebriflung unb SJeripils 
berung, fonbern fc()on in ber 3eit i()ree (>öc^flen Olanjeö unb 9tut)me6, ber <£inn 
für !ireue unb SRcc()t, für DanfbarPeit unb SSiUigfeit frcntb, ja läc^erlic^ ge>rrfen." 
Der gleichen SUcinung uniren aucf) bie Kabinette. 2luf SÖeranlaffung bee ©rafen 
a^ernflorff erlieg ber preugifc^e ^^olijeinu'nifier v>on ®c()ucfmann einen 25efel)l an 
bie 3"'loren, ia^ bie ©aclje ber (Sriec^jen in ben ^rovinjialblättern nicfjt ju 
gUnflig unb aufregcnb bargefteUt icerben bUrfc. 2116 bie ©elbfannnlungen ben 
Snt^ufiaönuiö boc(; in bebenflicber SBeifc ju entfac()en brof)ten, felbft griebric^ 
üöil^elni III. fpenbete 1200 griebrict)6b'or, ta erlieg ber eifrige jjerr oon Äamp| 
fofort ein ^ifful'irrfffript/ t'iffc ©uniinen bürften nur ben notleibenben ©riedten 
nic^t ben Eänipfenben jugute fomnien. 3in öfierreietjifc^en 95eobad)ter eröffnete 
©eng einen Sf't'jufl/ i"" ^'c öffentliche 2)teinung gegen bie ©ried^en ju (timnien, 
er jog fic() ober nur SBill^elm 50?üllerö fcf)önc 2(bfertigung ju: 

„Du nanntefl unö Snipörcr — fo nenn un6 immerfort! 

(Jmpor! Snipor! fo beigt e6, ber ©riecljen ?ofungöit»ort. 

Smpor }u beinem ©otte, empor ju beinem 9tecl)t, 

Smpor ju beinen »Bätern, entirürbigteö ©efc()lecf)t! 

Smpor iwi ©flaoenPetten, auö bumpfen» .Kerferbuft, 

ömpor mit »ollen ©cf^ivingen in freie ?ebenöluft! 

©mpor, empor, iljr Schläfer, auö tiefer Üobeönac^t! 

Ser 5(uferflebungömorgen i|l rofenrot envacbt. 

Su nanntcf} une Smpörer — fo nenn unc inimcrfort! 

Smpor, fo l)cig cö eivig, bcr ©riecfjen Sofungßiwort! 

Dir aber töne nimmer inö jjcrj ber ^o^e Älang: 

5Seobacbt, au8 bcm ©taube bie üßelt bein Sebelnng!" 
JKclteriiicb unb ©eng fonnten nict)t einmal binbern, bag Äönig i'ubiüig »on 
Saliern felbft einen Slufruf für ©riccbenlanb erlieg, unb crft rect^t nicbt, bag er 
ben gvögtcn beutfcfjen ^M)ilbellenen griebricb Zl)ier^(i), ben »om ©rafen S3ernftcrff 
al6 „frecf)en greunb bcr greibcit" Quolifijictten, magregeltc. Sbieifc^z fi" ^^bil« 
bellcne mit Scib unb Seele, ivar fcbon feit 1815 für bie ©act)c ©riechen lanbö tätig, 
inbem er in 9?iUncl)en ein iJltbcnäum ah Silbungöanftalt für junge ©riccl^en ev= 
öffnete, ^ufannnen mit bcm ©enfer Sanficr C5i)narb ift er icobl bcucnige »IBefts 
curopäer geroefcn, ber am mciften für ©riccbenlanb getan unb am flarftcn in ben 
3lngclrgenbeiten beö unglücflicben Sanbeö gefeben \)at. Olacbbem bie öffcntlic(>c 

7 97 




^ettx .peg. Cinjug iH Äcnig Otto in 91tl)<n 12. 3«n«flt 18^=. ilgdiidlbt. 
TOünd>(n, <3}(ue *pinafetl)ff. 

?0?nnung ßuropaö, bi'c fic^ f)icr in einer oöüigcn Übcrcinftinimung bcfanfc, fcir 

©rogniäc^tc cnblic^ gcjiüungcn I>attc, taö ju tun, wai tir ^Vcugc älncillon fc^jon 

1821 »orgcfc^lagcn \)attt, nämlicf^ bic ©ricdjcn in i^rcn »Sc^ug ju nehmen, lic§ 

bic Sifcrfuc^t unb bcr 5]cib biffcr jjelfcr nic^>t ju, ba§ baß ?anb einen 3"!^)"'^* 

befam, ber i^m eine lebcnöfä^ige Ji'funf' fic()erte. Zi)i(v\(t) fcbrieb borüber 1829 

an £t)narb: „^Tlienmnb fann fic^ täufcfjcn über baö <S'(t}\d\al, i»elct>e6 mnn 

@ricc{?enlflnb vorbereitet. Unter einem glönjenben 33or\tianb ent^iel^t man ihm 

jebe 51Köglic^)Eeit, eine Wiad^t ju werben, bamit eß ja bem ßngUinber auf ben 

3onifc^)en 3nfeln nic^t befc^njerlic^ falle. Unb ol)ne 93orroanb raubt man il)m bit 

SBUrgfe^aft ju feiner Sjrifienj, bamit, wenn eö gilt, bicfe ju oerteibigen, ber iJßiber= 

fianb unmöglicl? »»erbe. Sie Solgen, iic man oorausfiebt, unb auf bie man 

rechnet, werben unmittelbar unb in trauriger ©efialt eintreten. 25ie innere Ser^ 

rUttung wirb wieberfe^ren, iit faum unterbrücften Parteien werben roieber auf« 

tauchen unb werben julegt ©rieetjenlanb in einen ^ul^^''^ tfö Slenbö unb ber 

Unorbnung flürjen, wobei ber politifc()e unb fojiale goribeftanb jur Unmöglich)« 

Feit wirb." 

2llö im SRate ber ®ro§mäc()te bann befcljloffen worben war, iai Danaer« 

gefc^enf ber Ärone ©riee^enlanbö einem ^Hinjen auö einem ber fleineren gürfiens 

l^öufer jujuwenben unb tic 3ntrigen bee ©rafen ßapobiflriaö ben 'Prinjen Seopolb 

98 



öon jtoburg \)on bcr Slnna^mc berfetbcn abgcfc^rccPt Ratten, xvuvte bcr t)cutfct>c 
©clc^rtc }iim Äönigmacbcr. S^t^icrfc^ tranbtc bic Äronc bcm ^Prinjcn Duo »on 
23ai)cni ^u, nui§tc aber nur ju balb einfc^cn, bag er bamit «cebcr bein Sanbc, 
boö er fo lifbtc, noc^ bcm jpaufc ÖBiltclöbac^ genügt ^atU. Üraurig fc^rieb er 
fe^on 1832 an feinen iSerleger ßottn: „"iBürbe man bejafjlt, btc @ac^e ju uers 
berben, an ber bie SRcttung von 6)riee(;en(anb, boö Üßo^l beö Äi5nigö Dtto unb 
bit Sl;re feineö »Baterß liegt, man fönntc niebt anberö v»erfabren, ale man biß 
je§t «erfahren i)at ©tatt bog Äöntg Dtto Sag unb 91aef)t griec^jtfc^ triebe, um 
!iBorte beö 3"*'^''"f"ö, ber 58eru{>igung unb beö £ro(!eö ju feinem 53olfe fprec^en 
JU fönnen, lägt er fie^ malen, jeicbnen, mobeltieren, graöieren, in '^(^tn unb 
©cbaufletlungen bfruinjif^cn- 2)aju fommt ber Suruö, ber auf bic föniglicbe 2luös 
(Gattung geiuanbt i»irb, unb bai oon bem ©elbe, bai man erfl ju borgen im 
Segriffe fJebt. Sie @riec^)en fönnen eine folc^e ©erfc^wenbung beö 9tet(^)tumö in 
einem ganj jugrunbegerie^teten Sanbe unter ben SRuincn ber ©täbte unb £)örfer 
jiBifc^en einer »on 'Tlot unb J?unger erfferbenben Seuölferung nicbt billigen. 2Baß 
follen fie fagen, i)a% bai alleö »om ©elbe bejablt wirb, tai man auf ibren 
9]amen geborgt ^ot ober borgen will, unb tai fie mit fc^roeren 3infen »on iljrem 
gleig unb @el)it)ei§ roicber beja^len muffen, unb bamit bofft man, 2le^)tung unb 
5)ertrauen ju begrünben, auf bem allein jener Xbron befteben fann." Sinige 
'3al)vc fpiiter fcbreibt er an ©ottfrieb y^crmann: „9lie vcarb eine fcf)önere unb 
grögere @ae^e fe^lecbter gefagt alö biefc grie(l)ife^e unter ben .^änben ber mit 
2anb unb Seuten ganj unbePannten ^pcrfonen, bie man bort bingff<^ieft. Unb 
»on neuem bewäbrt fic^ bie Srfliirung ber bai^erifc^en ©efc^idjte, bi( mit 
SOiontgelaÖ oerbanfen: „L'histoire de Baviere c'est l'histoire des occasions 
manquees," 

•ffier ^eutf bit SSericbte lief?, welche Xl)ia\(i) roäbrenb einer arebäologifcb« 
biplomatifcljen ä)Jiffion, bie ibn 1831 na(S) ©riec^enlanb führte, an Äönig Subroig 
je^rieb, mug bie bebe f?aatön»ännifcl)e Begabung beö SWanneö benjunbern unb 
ben bellfeberife(>en 93licf, mit bem er in bic ^ufunft beö Sanbeö brang; in biefem 
beutfcl;en ^rofeffor jtecfte ein Siplomat viom erfien SRang. jffiabrfc^einlicb laö 
Äönig 2ubn)ig beöbalb biefe S3riefe gar ni(i)t unb gab fiatt eineö SKanneö, ber 
2anb, Seute unb Spracbe fannte, feinem ©o^n lieber einige unfähige SSureau« 
fraten mit, abligc SSeamte, bie baö ^anb, welcbeö fie oerumlten follten, oeracbteten 
unb feine (£pract)e iceber »erffanben noc() lernten. SRingöeiö beurteilte bie Siitigs 
feit beö trafen 2lrn»anfperg unb feiner SlJitregenten ganj richtig, «»enn er propbe» 
jeite: „baö erjie unb ongelegenfte wirb fein, ben ganjen 93erg »on baperifc^en 

7* 99 



©i'fcgcn unb SJcrorbnungcn, bk fc^on in SSapern ni(^)tö taugen, nacfi ®nf(^)cnlanb 
ju »crf^lcppcn, wo ftc gcrabcju ungeheuerlich mixten »tjcrben". 

2(m 6. Sejcmber 1832 reifle Äönig Dtto »on 9JJüncf?en ab, traf am 30. 3«= 
nuar 1833 »or 9lauplia ein, fonntc feinen Sinjug ober erfl am 6. gebruar polten, 
ba bit Partei ÄoIoPotroniö ficf> feinbtic() ju fiellen broljtc unb erfl oerföf>nt werben 
mu§te. I5a§ er bic »erftönbigen 9iatfrf)läge beö beutfc^cn sprefeffore nic^t be: 
folgte, l^at ibn nadt) 32 Sauren al6 gnttbronten in bic bai)erifc^)e Jpeimat jurücf: 
geführt, 

gafi bic gletct)e Segeifterung, roie bcr greibcitefampf ber ®xic(^cn, wcdtc 
ber 2Iuffianb ber ^olen gegen 9lu§lonb. Sen 5)>olen fam e6 bei ben ©pmpat^ien, 
bic il)nen innerf)olb unb ou§erbaIb Seutfd^lanbö entgegengebracfjt »tturben, jugute, 
ba^ niemanb fo recf)t über bic 33ert)ältniffc orientiert ivar, unter benen fit lebten 
unb bi^^ bei bem au6gefproc^enen 9luffenl;a§ aller liberal Senfenben bie polnifdjen 
ajJärc^en »on ber ruffifd>en ©flaoerei unb Unterbrürfung unbefe^en geglaubt 
iBurben. Sa§ e6 fiel) bei ber SReoolution nic^>t um politifcf)e grei^eit, fonbern um 
!Bieber^erf!ellung bcr ehemaligen 3lbelöoligarcf)ie bonbelte, an beren ocrlotterter 
3Birtfc^aft ^olen im 18. Sabrt^unbert jugrunbe gegangen »rar, bo§ ber älufftanb 
nur bem Übermut ber polnifc^en 2lriflofratie cntfprang, fa^ man nic^t ein, bie 
©e^nfuc^t nad) potitifc^er grei^cit, bic in ben beutf(<>en .fperjen lebte, warf einen 
»erFlärenben Schimmer auf ben ungleichen Äampf; in bicfem Sinne jeigten ficf) 
u. a. >Sarnl)agen unb feine geifireic^e ®attin alö ^olenfreunbe, ebenfo ivie bcr 
fpäterc ©eneral von »Biüifen, bcr in einen» iJluffag im i5)Zilitär:!Boc^enblatt ben 
polnifc^en .^eerfübrern fo gute 9{atfcblägf erteilte, ba% bit ruffifcf?e ^Regierung fic^ 
in 95erlin befcl^njcrte. \Racf) ben crften Siegen, njelcfje bie ^olen erfechten, fegten 
aucb fofort SKigtrauen, 5leib, ^parteiirut unb Intrigen ein, um 9luf;lanb ben enbs 
lict)en @ieg ju erleichtern, unb nac^ ber Sinna^ime 2Barfc^)auö ftrömten polnifc^e 
glücbtlinge ju Soufenbcn über bic prcu§ifcben ©renjen, um IDcutfc^lanb ju übers 
fc^ipentmen. Sie würben mit offenen 3lrmen empfangen, bie Surcljjüge ber 
^"»olen glichen geften. 3n (Siegen würben fic von ben ©tubenten eingeholt, los 
giert, bewirtet unb bei ber 2lbreife noct) weit begleitet; ber Slpotbefer 2rapp in 
griebberg allein beherbergte 50 polnifc^e Cffijiere. Bic 3Bärme ber SSegeifterung 
erlofcl? bei perfönlic(>er 85efanntfcf)aft allerbingö fc^r rofc^, fie i)iclt am längfien 
bort »or, wo man bic ^polen om wenigfien fanntc, toic etwa in bem abgelegenen 
©winemünbe, wo ber jugenblic^e gontane feine Bicbtfrfeele an ben 58ilbern ihrer 
.Rümpfe fättigte. „.Kein anberer .Krieg, unfere eigenen nic^t auögcfchloffen," fo 
fchrieb noc^ ber günfunbfiebjigjä^rigc, „i}at oon meiner ^^antafie je wicber fo 

100 



i^lis*i;Ä''Js*fe:- 




*Vctcr .»pcfi. (JinjUji tci .Hönifl Oito in 'Ofnilplia 6. Scbtmu 1833. ilflemdibe. 
?)Jimcl)cn, Vttue *pinafetf)ef. 

SBcftg s^cnoinmcn, >t>ic bicfc ^^olcnfätnpfc, unb bic ®cbicf>tc, bic on jene 3fit «"' 
fnüpfcn, bic Siebet finb mir biö bicfc ©tunbc geblieben, tregbcm fic poctifcf? iiirf)t 
i)0(l) liefen." 3n bcr 9läf)c bacf>tc mon »reit |fcptifc(>cr. „Der SSc^riff polnifcJic 
iöirtfcfjaft", fagt jjcinric^ ?aiibe, bcr bamalö fclbd eine ©cfcf^ictjtc tx^ i}(ufftanbeö 
K^rieb, „rvar in <2cf)Icficn )"o iicliiufig, ta^ nicmanb an bic SOiö.qlic^Peit cince poU 
nifc()cn @taotc6 ^tauben mo(i)U". 

2lucf) »on bcn bcutfcfjen Biestern, bic wie 9?ifolau« Scnou, iuliuö SKofcn 
u. a. bic ^olcn befangen, griffen bicjcnigen bic fiärfflcn 2lfforbe, bic am rociteftcn 
iin-g njaren. @o ber in 3tolifn roeilenbc ©raf ^Maten, bcr fünfllic^) geboute 
@tropf)cn ju ibrcn ©unften jufammenfUgtc, um ben .Rronprinjen oon spreu§en 
jii rubren, ober Stiigcmann, bcn »crant>»ortlicf)cn ?citer ber ^Veugifcfjen ^ctaate« 
jeitung unb fein abfiilligee Urteil über ^olcn jn iH'rl)öf)ncn. iMlejranbcr oon Cppelns 
58ronifotü6fi fc^rieb polnifcfje SRomane im ^Stil ffinlter @cottö, bic fiärf|1c ÜBirPung 
übte inbcffcn Äarl oon ^joltciö „Filter gclb^crr", ein Sicbcrfpicl, >t)et(t)eö ÄofciujFo 
oerberrlicf)te unb burcb feine bcrUbmten, oiel gefungencn Sicbcr: „gorbcre niemaub 
mein *2c(;icffiil ju hören" unb bann ba6 anbere „Eenffi bu baran, mein tapferer 
Sagicnfa" im gluge ganj 25cutfc()lanb eroberte. 3n boö^aftem Äontrafi ju biefcn 

10t 



anmutigen ©cntimcntcilitätcn bcfong S^dnc, bor bic Qualität polnifc^cr glüc^tlingc 
in spariö am gcnaucftcn fcnncn lernen fonnte, Ärapülinöfi unb fflafc^jlapefi, jene 
beiben eblen ^otcn, ^olen auö bcr ^olafei. 

SEBii^renb in birfen ^flbren bcr ^^olcnent^ufiaömuö in jcbem (Salon mufi« 
falifc^e, bei jeber 33irfammlung rebncrifcbe Sriump^e feierte, ja fo man(f)er jroei« 
beutigen ^crfönlic^feit ju einem angeneljmen Seben »er^alf, mit bem polnifdjen 
Hauptmann, ber SRuge unb feine Kommilitonen fo trefflich anjulUgen »rügte, 
ging ber fpanifc^e 83ürgerfrieg, in bem €f)riftinoö unb Äarliflen um bic 2Bette 
i^re ypeimat »eriBÜfteten, faft fpurloö an Bcutfc^lanb oorUber. ®anj offenbar 
roar Son ßarlo« burcf) feinen Vorüber gerbinanb VII. tai größte Unrecht jugefUgt 
roorben, inbeffen ^ätte ei bei einer ^Prüfung jwifc^en beiben toö) fcbroer gel)alten, 
fic() für ti( Partei beö einen ober bcö anberen bicfer eblen 25rU£irr ju entfcfteiben. 
©taatßrccbtlicb >car über Stecht ober Unrccl[)t njobl ni(t)t ju iTreiten, Barbarei unb 
SRo^eit njaren aber beiben (Streitern gleie^ jugemeffen, bie finnlicbe unb leiben» 
fcbaftlic^e Königin S^riftine roar nicf)t me^r irert, olö ibr bigotter unb unroiffens 
ber @cb>t)ager, ber bic ütvümpfe, »pclcbe er in ber ^anb bielt, nitl}t einmal auös 
jufpiclen »erftanb. 91ur einige abenteuerluflige 59?änner, bie in ber (Stiefluft ber 
^peimat tatcnloö ju oerFommen fürchteten, fc(>ifften fiel) nacf) Spanien ein, um 
Don 6arlo6 ibren Degen ju leiben, unter i^nen ber fc^öne, eitle ganfaron ^rinj 
§fli)r Sic^noiDöfi, ^Vinj (Sc^irarjenberg, ber alö „?anb6fnecf)t" burcb Suropa irr* 
licbterte, 2luguft ^ocbmuö, 1849 9teic^6marinemini|lcr, äBilbelm greiberr »on 
SRbaben unb 2luguf} oon ©oben, ben ein merficürbigcö ©efcbicf auö bem jjofpital 
inß ©efängnie unb au6 bem ©efängniö inö Jjofpital fübren follte, um ibn bart 
am SRanbe beö ©rabeö »orbei bem SJaterlanbe roieberjugeben, in beffen Dienfl ci 
ibm fcblieglicb erfl befi^ieben fein follte, feine eigentlichen Sorbeeren ju pflUcfen. 
£)er Sabenfer 5}Jori| oon ^aber, (Sobn bed JpofbanFierö, beforgte bie ®elbgefcbnfte 
beö ^rätenbenten. 

2ln biefen Jufiänben, n>ie fif in Deutfcblanb berrfcbten. njo ein bleifcbroerer 
SJeamtenbrucf auf allen SJerbältniffen laflete unb jebe SRegung felbftänbigen 
Sebenß, jcben ©ebanfen fclbft ju erfticfen tracljtete, änberte aucb ber ilob beö 
Kaiferö granj I. oon Öflerreicb nicfjtö. Sein 51ocbfolger gerbinanb irar jroor ju 
allem unföbig, nur nic^t jum Äaifer, ftärfer al6 je aber trat nun ber Sinflug 
SWetternic^ö i)tnor, beffen ^refiige fo feft bcgrünbct roar, ia% e6 felbfl bie oöllige 
C^nmac^t beö öflerreicbifcben Staate« oerbccfte. Der Äaifer war eine 9lull, bcr 
»on Seutfcblanb überbaupt nict)tö \vu%tc, i)at er bocb einmal ju bem »ortragen» 
ben SRat gnblicber gclegentlicb beö bnnnötserfcben »Bcrfaffungebrucbe« geäußert: 

102 




^einrid) TOenten. Jini« ^Voloniae. >Mb)'d)i(b bfr ^Pclen uoiii SBaterlonbt 1831. 
i^lflemälbe. Äbnigl. *)(aticna(fl(illerif, SPetlin. 

„Der Äönifl von jpannoucr {<rfäüt unö c^ar nic()t, aber gnr nic^t. Sagen *£if, 
wo liegt eigentlich J?annover?" Der Srjl)erjog ?ub>vig, gürfi ?OJettcrnicf> unb 
@raf .RoloiBrat regierten unb fretteten ficf) ^alt fo fort, »on biefer Seite, iai 
rougte »lan, fonntc Deutfcblanb nki}tt ®uteö foniinen. 2lUe bic im 9leic()e noc^ 
an eine 3"f"nft glaubten unb bem Sefte^enben jum Zrolj nicf>t »erjroeifelten, 
richteten beö^alb it)re Slugen auf Preußen. „2(uö O^orbbcutfcfjlanb niug unö tai 
jjeil fonunen", fcfjrieb ber Jjeffe ®er\>inuö, ber @acl)fe .Rorl Siebennann empfahl 
ben 2lnfc^lug ber ^leinffaaten an ^Veu§en, unb ber @c()iwabe ^pnul ^^fijer ^at 
biefen ©ebanfen in feinem Sluffeljen erregenben 85rief>»ect)fel jnjeier Seutfcfjen 
ausgeführt. 2(le ber 2)ater ©ienienö, ein in ?9?ecflenburg angeftebelter jpannooes 
raner, 1834 feinen fiebjef^njäbrigen @ol)n üBerner entlieg, um in bie preu§ifclj)e 
3lrmee einjutreten, ia fagte er il)m: „60 »oie eö jegt in Deutfcfjlanb ifl, fonn 
eö unmijglicf) bleiben. Gö njirb eine ^dt Fommcn, wo alleö brunter unb brlibcr 
ge^t. Der einjige fcfle ^unft in Deutfcfjlanb ifl aber ber Staat griebrirf) be« 
©rogen unb in folcl^en '^dun i|i e« innner beffer Jjannner ju fein alö Slmboö." 
Sbenfo fcljrieb ber Äleinftaatler fSunfen 1840 an feinen So^n: ^Um fict» alö 

103 



Scut|'d)cr ju fül)lcn imijj »um ^Hcii§c fein, fonfl i)at man ein fc^r i}axtti So6 
in bcr ®cgcn>t)art." D^nc 3?Jitiüirfunct *PrcußcnsS niar für eine feffere aScgrünj 
tung ber fceutfcfjen (Jinigfeit, o(e fie ter 9?un& barbot, nief^ts ju hoffen, oI)nc 
ia^ ^Preußen ficli auf bem üBege beö .Äonftitutionaliömue tcn fUbbeutfcf^en 
©tonten anfc^Io§, nickte für eine »rirfungööoüe Sluögcftaltung beefelben ju er^ 
iparten. 2In ben ©ebanfen, ta% folange ÄiJnig griebric^ 'Bilf)c(ni III. lebte, 
nict)tö geänbert werben würbe, Ijatte man fic^ fc^on fleroöf)nt, aber jebermann fab 
amt) ein, in^ eö fo nicbt fortc|et)en fonnte, unb e6 ging ein *2(ufatmen ber (5r= 
leicfjterung burc^ ^>reu§en nic^t nur, fonbern burc^ ganj Deutfc^lanb, al6 ber 
greife JKonare^ am 7. Juni 1840 enblicf) bk Slugen fcl>log. Der Äönig, ber fo 
©ctjwereö burcfjgemaebt ba^tte, mar in feinem 5ßolfe au§erorbentlicf) populär ges 
»»orben. i£elb|t in baö 3}Jitgefübt mit ben fogenannten Demagogen mifct)te fteb 
bod) gelegentlich) einiget 9)?i§trauen, welcbcö ber iubc ju bem Jperrfcber entfprong, 
fo aie ein märfifcbcr SJauer ju grig 3teuter »oriDurföüoll fagte : „je öirer unfern 
J;öni9 Ijenjiüen @ei boc^ bob mofen wullt" unb man erflärt bie unbillige Jpiirte 
beö »Serfabrenö gegen iiic jungen Seute gerabe aus ber gurcbt beö Äönigö, bie 
Siebe feiner Untertanen ju v>erlieren. Die böfifc^e Umgebung griebricb fflilbelmö III. 
batte ibm uu-iögemacbt, bie Demagogen jielten nur barauf b'"/ ben Äönig per; 
fönlicb oerbajjt ju macben. „Die ^reu§en bitten ftc(>", wie Ouflao S''fi)t<»g ÜA^, 
„oon ber ^Vrfon beö Äönigö ein 95ilb jugericbtet, ivie eö ju ibren gemütlichen 
aßünfcben paßte, unb an biefem 3beal mit treuer iBärme fefigebalten, folange er 
lebte". „Caß aber gerabe er, bem fein iöolf »ertraute, ben eö liebte, feiner ^Hlid)t 
nicbt gewacbfen war", urteilt 2lbolf @tabr," ta^ er ficb biefer ^^flicfjt, eine 93olfo= 
Vertretung einjufegen, abgeneigt erwieö, bracfjte bie tiefe 5fliebergefcblagenbeit bfr^ 
oor, bie wäbrenb ber legten 3abrjf^"te feiner ^Regierung in allen .Greifen T^laß 
gegriffen \)aite". 2Bie 5?arnbagen ficb notiert, fanb man in 58erlin, t>a% in einem 
Staate wie ^rcugen wenigflenö ein Cffijierögeifl, nicbt ein Unteroffijierögeifi 
berrfc^en folle, b'fr unb ba ricbteten fiel) fc^on einjelne .Runtgebungen gegen ben 
Äönig felbfl. ^Profeffor Sibolucf in Xpalle. wo bie ^Regierung fic^) burc() ibr Sin; 
treten für bie Srtbobojrie rec^t unbeliebt gemacbt l)atU, braucbte einfl, um ben 
©tubenten bie 95ebeutung beö griecbifc^)en Cptatioö flar }u macben, ganj argloö 
baö Seifpiel : ©eebrt fei unfer Äönig, erregte aber baburc^) einen folcben Sumult 
bei feinen ^örern, isa^ er nic^t weiter lefen fonnte. ^ie Zeilnabme, jumal bev 
^Berliner, wäbrenb ber .Rranfbeit beö Äönigö, bie ju feinem Üobe fübrte, foll nacb 
ben übereinflimmenben 23ericbten aller iJlugenjeugen rübrenb gewefen fein, „tk 
Sbföter fc^loffen »on felbfi", fcbreibt Wlatit be la üKotte gouque, „man fegte »or« 

104 




1l)eoboi; @d)(Depfi'. .Öiilbiflinifl vor ^önifi Sciebricl) 'ilnllKliu IV. am 15. Cftober 1840. 
2lquiire(I. Jeblenbctf bei *i^ct(in, .f>ftr 'D)?nrtin ttn^. 

iniö, ba% fein Simvoljncr ajcrlinö bcn 2Bunfc^ ^cgc, »üäf)n"nb bc6 legten .Ranipfeö 
feineö ,töni,qö fte() ein 33eri|nüflen iH'rfef>affen ju rootfen". (Seneral uon "Tlagnur 
fcf)rieb [einer S'''^" • »25ie Sinivobner oon 23erlin ^abcn ficf) über oUe6 £ob cr^ 
haben in i()rer Siebe unb Slnbänglic^feit junt .ftöni.q gejeii^t. @eit 4 Üo.qen fin& 
XaQ unb yia(t)t aü( ©tragen unb ^lä^t um baß ^alaiö juebriingt ood !OIenfe()en 
iinb nie l;at man ein ©eräufeb gel^iirt." Srleie(;tert aber atmeten alle auf, alö er 
verfcf)iebcn ivar, „bie SJIenfci^en", fitreibt gontane, ber in jenen Sangen aii (lim 
unbjnjanjigjäbricter in Berlin iveilte, „füblten etiüaß, ane irenn nac^) faltfn 
'OJIoientagen, bic baö .Knofpen unnatürlicl; 5urücfc|ehalten baben, bic 2Belt plöglicft 
in 58lüten fiebt. 2luf aden ©eficbtern lag etiuaö »on freubiger "Serflärung unb 
gab bem Seben jener ^dt einen beben 5Reij. 3cl) meinerfeitö flinnnte nic^t blo§ 
in ben überall um miel> ber auf Äofien beö j)eimgegangenen laut »cerbenbcn 
Sntbufiaömuö ein, fonbcrn fanb biefe 25egei(lerung aucb berecljtigt, ja pflie^t; 
mäßig unb jebenfallö gefinnung6tUel)tig. 3eb jaulte ganj ju benen, bie baö 2ln5 
brechen einer neuen ^eit begrüßten unb füllte micb unenblicl) beglürft, an bem 
erroacfjenbcn politifcben Seben teilncl)men ju fönnen." „Bic berechtigte Unjus 
friebenbcit", fcl;reibt ©uftao S*'f*)f<'9 '" feinen Srinncrungcn, „battc in bcn ©celcn 
5?Ji{;trauen gegen jebc SJJajjregel ber Ülegierung unb eine S3itterfcit grof;gcjogcn, 
n)elcf)c oft jum ^\'ffiiniömu6 >»urbc unb bie äßärme für bcn ^Staat in gefäbr= 
lieber aSeife beeinträcbtigte." 3eber fübltc, fo fonnte es nicl^t fortgetjen, unb 
baber rict)teten ficb alle jjoffnungcn auf bcn Sbronfolger. 

•gelten oiclleic()t f^at ein Äronprinj unter günlligcren Ülufpijicn bcn Sbron 
feiner 53äter beftiegen, alö J'^'f^ricb ^Bilbelm IV., bic ®efc(»icbte fcbicn ibm eine 
glSnjenbc SRollc »orbebalten ju bnben, fiel feine Sbronbefteigung boct) mit einer 
3eit ungeheurer politifcljcr 2lufrcgung jufamnicn. Die Olieberloge, njclctje granf« 

105 



rcic^ fofbcn in [einer DricntpoIitiE flfgcn bic aüücrtcn @ro§inäc()tc bce übrigen 
Suropa erlitten, bette in biefein ?onbe eine augcrorbentlicbe ÜBut entfliegt, unb eö 
freien, o(ö rooUc ficf) bic bclcibigte öffentlicbe STOeinung in einem Äricge Suft 
niacben. ßin folcbcr Ärieg b^tte ficb [elb(!ocrftönblicb allein gegen Deutfcblanb 
rtdjten fönnen, unb febon irurben in ^^arid ^'*re§ftinimen laut, roelcbe nad> ber 
Sflbfinsrfnjf t^fß Äaiferrcie(>eö riefen. 3« biefem gefäbrlicbcn Slugenblicf, njo ein 
neuer iBettfrieg fie^ ju entjünben brobte unb abennalö I5cut|'cblanb berufen fcbien, 
iai Äriegstbeater abgeben ju foUen, ba flonnntc bae nationale ©efübl nut einer 
unitiiberReblic^cn Wta(f)t auf, 59iigmut unb 3>»iftraef)t fc^ienen »ergeffen, »om 
9]orben jum ©üben, oom Dflen jum 9Bef!en flangen tie 3ubeltöne oon Serferö 
SRbfinlieb wie bic flolje ganfare ber Sinbeit: 

„@ie follen ibn nic^t baben, 
Den freien beutfc^en aibfi"/ 
Cb fie, wie gier'ge SRaben, 
@i(^ bfiff barnacb fcbrei'n. 

@o lang er, rubig tuallenb, 
©ein grüncö Älcib nocb trägt, 
©0 lang ein SRuber fcl)allenb 
3n feine üBogen fcblägt. 

©0 lang on feinem ©tronie 
^od} fefl iiic gelfen Pebn, 
©0 lang ficb bobc Some 
3n feinem ©piegel febn. 

©ie follen ibn nicbt baben 
I5en freien beutfcben SRbein, 
©0 lang nocb fübne Änaben 
Um fcblanPc Dirnen frei'n. 

©ie follen ibn nid^t baben, 
Den freien beutfcben SRbein, 
Sid feine glut begroben 
Deö legten ^am'i ®ebein." 

Die fcböncn ©tropben roaren in aller SWunb, fie finb bamalö mebr alö 
jineibunbertmol fomponiert n?orben; „bit sjRufifer", fc^reibt gelir «ÖJenbelefobn, 

106 



„fallen it)ic toll bariibcr (>«• unb foniponicren fic() unftcrblic^ barnn." Set bn 
Jjulbigung bcr ©tabt ^öln »purbc bat ^icb nac^ Ircitfc()fc jum crftcmnnl öffentlich 
gcfungcn, jur Srinncrung baran moüti-n bic Äölner bnö bcutfc^f üruglicb 
„(Solopnoifc" nennen, nncf) SInalogte ber franjöfifc^en 9lationalbi;mne, ber ÜJJars 
feiUnife. 3n jenen Za^m ber ^(ufregung enfffnnben auc^ ©c^necfenburgerö „üßacfjt 
am '3H)cin", bie crft breigig 3a^re fpäter alö ?)]ationalgefang auferf!el)en fodte, 
unb ^offmann «on gaderöleben jünbenbeö „Seutfcfjlanb, Deutfctdanb über aUce". 
2Iuc^ ber föniglic()e ©änger in 9)JUnc()en, aü feinen befpotifcl)en ®elüfien jum 
Ztot^ tioci) immer gut beutfc^ gefinnt, entrang feiner äc^jenben COJufe fUrc^terlicf>c 
2önc, mit benen er bie „Seulfc^en im Sa^re 1840" apoftropfjierte: 

„Snblic^ ifl'gelöfl beö S3anneö Siegel, 
greubig ftnb bic JJierjcn aufgotan, 
Unb bai Sebcn rcirb beö Senfenö Spiegel, 
Unb jur ÜBo^r^ett, rooö erfc()ien olö ÜBa^n. 

Ser ©ifü^lc iceljemüt'ge S^röume, 
@ie »ernjc^en mit ber füllen 9]acl)t, 
Xaten füllen bann ber ©e^nfuc^t SRäume, 
5Bie bcr lictjte, fräft'gc ZaQ (tmad^t 

Xicutfc^er Sinn crfc^icn verroebt, verloren, 
Swig bleibenb nur ein ^b(ai, 
Daß nie war, baö niemalö >t»irb geboren, 
58lo§ ein falter, lebenlofer @trat)l. 

Soc^ ber Slärmfc^ug tönte ouö bem iBePcn, 
£)onnertc burcf) ieglic()e6 @emüt, 
SlUf, bic ©cringfien n>if bie SJeflen, 
@»nb »on Sieb' jum SJatcrtanb erglUbt. 

Unb bcr Iccrc Okbel ijl jcrronncn, 
Sang barinnen ber @cbanPe fc^ivamni, 
@elb|lgcfUl)l unb Xotfraft nun burcljroonnen 
Sugenbfreubig jeben beutfcfjcn Stamm." 

®anj t»on felbfl mugten ficf> in biefcr ^dt boc^gefpannten unb erregten 
patriotifcben ©efüfjlö oller 2Iugen auf ^reugen tid^Un. *))reu§en >tar unbefiritten 
bic crfic SOJilitärmacftt t:c6 Seutfc^cn Sunbcö unb on bem brobcnbcn Kriege out^ 

107 



infoiDcit am mcificn beteiligt, alö jcbrr @to§ bcr fron}ö|ifc()cn Cffcnfioc junäcf)f! 
btc prcu§i)'c^fn SR^ctnprooinjcn treffen imißte. jpoffnungöooU blicfte 2)eutfct)lanb 
ouf ben neuen Äönig, olle jjerjen fc(>lugen i()ni entgegen, »on bein, xoai er tun 
ober laffen roürbe, f)ingen für I)euJf(t)(anb ©egenroart unb 3uf"nft ab. „j()n 
fannte jeber", fc^reibt SRuboIf Selbrürf, ber banialö SReferenbar in 5Kerfeburg 
njar, „wenn nicfjt von 2lngific<)t ju 2(ngeftcf)t, fo bocf? feine äBorte unb jjanb= 
lungen, bie baö bebeutenbe SSilb einer lebenbigen, licbenöicürbigen unb geiftreic^en 
^erfönlic^feit (jeraortreten liegen. X5iefe ^pcrfönliibfcit roar es, ireldjer er feine 
groge sj^opulorität in bcr erfien ^cit feiner 9legterung »eibanfte. ?8on bem 
9)?enfcl)en, ber jol)llofen anberen 5DJenfct>en na^etrat, bcr fic^»- gab, >pie er mar, bcr 
auefpracl), lunö er im Qlugenblicf empfanb, ging eine bcjaubcrnbe äöirfung aus. 
Sie Jpoffnung auf politifcl)e »öeränberungen njurbe »on ben oerfcl;iebenf?en SRicfj: 
tungen ^er an feine Ü^ronbefieigung gefnüpft. £o§ bie ^Regierung bureaufratifcf) 
»erfumpft, ba§ ibrc Befreiung auö bicfcm »gumpfe notiuenbig unb ta% ber neue 
Äönig ber rechte 5!)Jann fei, um biefe Befreiung auejufübren, roar bie allgemeine 
Überjcugung. üßelcljen iBeg er babci emfcl?lagen rocrbe, »rar bie gro§e Sfigc biß 
Sageö." ^etcr ßorneliue fc()ricb an 95unfen: „Seö Äönigö @cl>ritte »erfolge idj 
mit roabroni Sntjücfen, eö naljt eine geft= unb grüblingöjeit für ganj X)eutfcl)= 
lanb." Saö Icbfjaftc Sntereffe, «jelc^eö ber neue Äönig fcbon alö Äronprinj ber 
SntiDicflung ber ^Vovnnjinlfiänbe jugeiBcnbet l)atte, lieg alle liberalen treffen, ici^ 
er nun cntlid) mit ber Sinricl)tung prcugifrf^er ;Reicf)örtänbe Srnft mac^jen njürbe, 
feine 9?eigung ju pietiflifcf);reaftionär gefinnten 9)Jännern, n?ic feinem Slbjutanten 
Äarl »on 9löber, ©cneral von X\)i(ic, ben brei 95rUbern ®erlac^ u. o., feine töttge 
Üeilna^me an bem abfolutillifcben 3been l)ulbigcnben ^^olitifcfjen fflodjenblatt, feine 
blinbc »Bcrebrung 5)Jftternict)ö unb anbere arif!ofratifcl);mitteIalterlicl)e Senbenjen 
ermutigten l)imt>iebcr bie feubal gefinnten Jijocbtori)ö, in ibm eine ©tiige i^rer 
91bficl)ten ju erblicfen. 9liemonb ^ätte biefe bciben 'Parteien ju befriebigen »er« 
moct)t, gtiebricl) üßiltjelm IV. aber enttäufcj?tc alle. 

3u 23eginn feiner ^Regierung erivecftcn bie 2lmncjiie, >velct>e ben unglücf liefen 
Cpfcrn ber üemagogenriec^er juteil ipurbe, bie ißicbereinfegung Ülrnbtö in fein 
2lmt, bif 3ln|icllung beö njegen feiner liberalen 3been »erabfef)iebeten ©eneralö oon 
93o»)en, bie SScrufung ber ©ebtUber ®rimm nad) 95erlin, bie Jjoffnung oller greis 
benfenben. Sr itturbe, olö er jur Jpulbigung nocl> ^önigßberg fam, mit 3ubrl 
oufgenonmicn, unb bie ffiorte, iic er om 10. September 1840 naä) ber ßibeös 
leifiung ber Sanbeöbeputation im *Sc^Io§t)ofe fproc^, mit 58egcifierung afflamiert. 
Qv fagte: 

108 




^tnnj .^tüfler. iSntivuirf für bnS ©eiiinfbe bie Äulbiiiim^ vor ^rtobrid) 9Bil(if[m IV. 
15. Ottober 1840. aiquorrC. ^etHn, 97otienaIflaffrii'. 

„3cl) gelobe fcicr oor @ottc6 2lngcfic^t iinb »or birfcn lieben ^euflen ailcn, 
bog 3cl) ein gcrecbter 9\id)ter, ein treuer, forgföltifler, barmberjiger gUrfl, ein 
ebrijilic^jer Äönifl fein ivili, n>ie ?0?ein unoerfleglieber 33ater eö tror! ©efeflnet fei 
©ein 2lnbenFen! 3cf) njiU 9le4)t unb @erec(>tiflfeit mit ^kcbbrudf üben, o^ne Sin» 
K^en ber ^erfon, 3c(> rviü boö 95efle, bnö ©ebeifjen, tic Sbre aller gtönbe mit 
flleicfjer ?iebe umf offen, pflegen unb förbern. 2llle Äonfeffionen 9}?einer Unter« 
tanen finb SIKir gleicb l)eilig, 3cl) njerbe allen i^re 9tec^>te ju fc^ü^en rciffen. 3(^ 
bitte ®ott um ben gürftenfegen, ber bem ©efegneten bie ^erjen ber älJenfc^en 
jueignet unb auö i^m einen 9)iönn noct) bem göttlichen 2Billen moct>t — ein 
3Bo{)lgefalten ber @uten, ein ©c^recfen ber greuler! ®ott fegne Unfer tcureö 
5)Qterlanb! ©ein ^ufionb if! oon alterß ^er oft beneibet, oft »ergebene erflrebt! 
93ei Unö ifi Sinbeit on ^oupt unb ©liebern, on gUrfi unb 33olf, im grogen unb 
gonjen berrlicf)e Sinbeit beö ©trebenö aller @tänbe nacf) einem fcbönen Biele: nacb 
bem allgemeinen 2Boble in beiliger Streue unb »t»at)rer Ql)xt. 2lu6 biefem @eifte 
entfpringt unfere ÜBabrbaftigfeit, bie ohnegleichen (fi. @o roolle ®ott unfer 
'JJreugifcbeö Q.^oterlanb fic^) felbft, Seutfc^jlanb unb ber ®elt er()alten, mannigfacb 
unb boc^ eine! wie tiai eble Srj, bai auö vielen SKetnllen jufammengefcbmoljen, 
nur ein einigeö ebelfteö ift — feinem onberen 9iof1e untcrnjorfen, alö allein bem 
»erfc^önernben ber 3«l)rb"nberte!" 

2Bie ein 95egeifterter fei er ibm erfcbienen, fc^ilberte ber neapolitanifcfje @es 

109 



[anbte Saron 9lntonini tcn Sinbrucf, t>i( ©cftolt fei größer geiPorCen, alö er ten 
2lrm erhoben, i)alb fegnenb, ^alb juiii *2ct>it>ur. „Sine fold)c Z^ronbefleigung be« 
jfic^net eine neue äira ber 3fif9ffc()ic()tc", fügte ber einfcrucf öfäbige ©ütlänber (»inju. 
®x'äfin Dönhoff fc^rieb an grau »on Ologiner: „Qi war eine *gtui;be, bie jebe« 
preugifebe ^?erj böbcr fc^lagen Iie§ in gcrecbteni @tolj über feinen Jjerrn unfc 
Äönig. 9]ic^t 12 000, fonbern 12 ÜCJiüionen biittc" fö erleben muffen, jcic grs 
jäblung bleibt ju fc()aiacb unb bem unenblicf)en (Slanj ber iSBabrbeit ju fe^r ents 
fernt." „9tur roer eine folc^e Sjene erlebt ^at", fc^jreibt gannp Seroalb in i^ren 
Erinnerungen, „roer e6 felbfl einmal euipfunben, roie bie glamme ber SSegeiflerung 
in oielen taufenb Jjerjen jugleieb auflobert, fann fic^) einen SSegriff v>on jenem 
2lugenblicf machen. Der Äönig felb|l fanf auf ben Übron jurücf unb barg fein 
2lntli§ in feinem Zud) unb eö roar fein 2luge trocfen geblieben. (Jrnjlten 9)iännern 
rollten öor SSegeifierung bie ütränen über bie iBangen unb bai Sebeboc^), bai bem 
Äönig gebracht irurbe, roar an jenem 2age ber leibcnfebaftlicbe 9luöbrucf boi)(t 
93erebrung." 2Ilö ber Äönig naeb SSerlin jurücffebrte, um naeb einem feierlichen 
Sinjug bk .^ulbigung ber märfifc^jen ©tänbe ju empfangen, roar bie 2lufregung 
in ber SRefibenj nicljt geringer alö in Äönigeberg. SKarie be la 3}Jotte gouque 
fc^rieb über biefe Jage: „Der ®eifJ, ber bit ?9Jenfcben belebte, ber (ginn ber Siebe, 
ber ftcb in taufenb fleinen unb grogen 3ügen auefpracb, roar ed, ber ficb nicbt 
befc^reiben lägt unb bem älugenblicf eine ißcibe gab, bie jeber einjelne empfanb." 
2Iu((> biefe geier »erflärte bai bobf ^atbos fcbn)ungooller föniglidjer Keben. 2lm 
15. SBtober 1840 fpracb griebricf) 52Bilbelm IV. im »IBeigen @aol beö berliner 
©cbloffesS bie bort »erfammelte Siitterfcbaft »or ber Jjulbigung mit folgenben 
»Borten on: 

„So roar früher JjerPommen, bag bie etänbe ber beutfc^jen Sonbe ibre Srbs 
^ulbigung nic^t eber leifteten, alö biö bie Jjulbigungöaffefuranjen eingegangen 
waren. 3cb will 9Kicb gleicbfam biefer (Sitte anfcbliegen. 3c^ njeig jroor, unb 
3cb bcPenne eö, bag 3cb SWeine Ärone oon @ott allein babe, unb bag eö 9)jir 
roobl anfiebt, ju fprecben: ffiebe bem, ber fie anrübrt! iJlbcr 3cb «»fig auch unb 
befenne eö oor ^i)nm allen, bag 3cb 59J<"ine Ärone ju Sebn trage »on bem Slllers 
böcbfien jperrn, unb bag 3cb 'b>n SRec^enfcbaft fc^ulbig bin oon jebem ütoge unb 
öon jeber ©tunbe SKeiner ^Regierung. 2Ber ©eroäbrleifiung für bie Sufunft oers 
langt, bem gebe 3cb biefe SBorte. Sine beffere ©ciräbrleiftung fann roeber 3cb/ 
nocb irgenb ein SWenfcb auf ßrben geben, fie roiegt fcbroerer unb binbet fefter alö 
olle Ärönungöeibe, alö alle 'Berficberungen auf Srj unb Pergament oerjeicbnet, 
benn fie ftrömt auö bem Seben unb ivurjelt im ©lauben. 3Bem oon 3bnfn """ 

110 



t)cr ©inn ni(i)t noc^ einer foi^ennnnten {glorreichen ^Regierung fte(;t, tic mit ®c» 
fc^jügeßbonner iinb *)[>ofaunenton bie 91ac()>relt ru^mooU crfü((t, fonbern »per fidj) 
begnügen laffen miil mit ber einfachen, »iiterlicfjen, ccf^t beutfcfjcn unb c(?riftlicf)en 
Stegierung, ber fnffe 93ertrflnen ju SWir unb vertraue @o)t mit ^W, baf; er bic 
©elübbe,. bie j(t) täglich oor ii)m ablege, fegnen unb für unfer 'Batcrlanb erfprieg« 
Iki) unb fcgenöreict) mac(>cn möge." 

Dann begab er fict) nac^ ber Sftrabe ber großen Freitreppe, an beren gu§ ber 
23ürgermci(ler oon 23crlin, ber niü)t (jinauf burfte, feine 9tebe in ftrömenbem 
9tegen Ijalten mu^te. Ser Äi5nig fprad) bann ju ben Üaufcnbcn ber im Suftgarten 
83crfammelten: 

,3in fcierlic^ften Slugenblicfe ber Srb^ulbigung S)Jeiner beutfc^en Sanbe, ber 
ebclRcn Stämme beö ebelfien 'Bolfö, unb eingebenf ber unauöfprecfjlic^jen @tunbc 
JU Äönigöberg, bie fiel? jegt >t)ieberbo(t, rufe 3c^ ju @ott, bem Jperrn, er woüc 
nnt feinem allmäc()tigen Sfmen bie ©clübbe befräftigen, bie eben erfcfjoüen finb, 
tic je§t er)c^al(en »cerben, bie ©elübbe, bic 3c() ju f önigöberg gcfproc^icn, bie 3c^ 
(;ier bejlätige. — 3c^ gelobe, SDJein ^Regiment in ber gurc^t ©otteö unb in ber 
Siebe ber SOJenfcben ju fübren, mit offenen klugen, wenn eö bie 23ebürfniffc 9??ciner 
23ölfer unb 9?teiner 3eit gilt; mit gefcbloffenen Singen, »ücnn c6 @ercc^)tigfeit gilt. 
3c^ »»ill, foiücit ?Weine SWac^t unb SOIein 2ßil(c reicfjt, grieben galten ju 9J?einer 
3eit — »»abrbaftig unb mit allen Gräften bie SJJäcbte unterftügen, tk feit einem 
SSierteliSrtbfbuiifcfrt bie. treuen ©achter über ben grieben Suropaö finb. 3c^ will 
»or allem bal>in trachten, bem SJaterlanbe bie Stelle ju fiebern, auf iwclc^e eö bie 
göttlicl)c ?8orfef)ung burcl) eine ©efcljicbte obnc Scifpiel erijoben bat, auf ivelc^er 
Preußen jum ®cbilbe geworben ifl für bie ©ic^erbeit unb für bie ^(d)U Seutfc^s 
lanbß. 3n allen ©tücfen will 3c() fo regieren, ba% man in 3Wir ben regten @o^n 
beö unoergeßlic^jen SJaterö, ber unoergeglic^en 59?uttcr erfenncn foll, beren Slnbens 
fen »on ©efcblec^t ju ®efcl)lccbt in ©egen bleiben wirb. Slber bic iBege ber 
Könige finb tränenreich unb tränenwert, wenn J)erj unb @eif} ibrer 23ölfer ibncn 
nicf)t bilfrfic() jur ^?anb ge^cn. Darum, in ber 93egeif}erung SJJcincr Siebe ju 
SOJeinem bcf«"liff>i'" 53aterlanbe, ju 53Jeinem in 2ßaffen, in Srcibeit unb in ©ebors 
fani gebornen 3Jolfe ricbte 3cb an ©ie, meine .^errcn, in biefer ernflen ©tunbe 
bie ernfte ^xcii\c: können ©ie, m( 3c() boffe, fo antworten ©ie SKir, im eigenen 
5^amen, im OJamen bcrer, bie ©ie cntfenbet baben, Siitter! 23ürger! Sanbleutc 
unb «on ben bicr unjäblig ©efc^iartcn oUc! iit SKeinc ©timme »ernebmen 
fönnen, — 3cl; frage ©ie: wollen ©ie mit jjerj unb ®eift, mit äBort unb 2at 
unb ganjem ©trcben, in ber bciligen Sreue ber Deutfcben, in ber bcil'gfn'" Siebe 

111 



bcr ß^riflcn Wlit Reifen unb bciftcfjcn, ^rcugcn 5U crfjaltcn, roic f« ift, »ric 3(<> 
cö [ocbfn, bcr äöal^r^cit cnt|"prccf)cnb, bcjcic^nctc, tv>ic cö bleiben niu§, lucnn c6 
nidft untergeben foü? SSoUen @ie SKir Reifen unb beigeben, tic Sigenfcbaftcn 
immer ^rrlicbcr ju entfalten, burd) njeldje sprengen mit feinen nur »ier^ebn 
3MIionen ben @ro§mäc^ten ber Srbe beigefedt ifl? niimlicf): Qi)xc, 2reuc, Streben 
nac^ 8icf>t, Siec^jt unb 3Babrbeit, »Bontjürtöfc^reiten in Sllteröroeiebeit juflleicf) unb 
belbenmütiger ^ugenbfraft? ffioüen Sie in biefem Streben SWicb nidft laffen noitf 
t)crfäumen, fonbcrn treu nut SWir auöborrcn burd) gute, roie burdl) böfc ütoge ? — 
D! bann ontiportcn @ic iOJir mit bem flarflen, fe^jönften ?oute ber SKuttcrfpracbc, 
ontiüorten Sie ?OJir ein el)renfefle6 3o!" 

2II0 bicfeß „Sa" ouö »ieten toufenb Äcblen ber begfifferten Ü)iengc »erflungen 
war, fubr ber Äönig fort: 

„Die gfier biefeö Za^ci ift roicfjtig für ben Staot unb bic »ffielt — 3^r 3«! 
nber njor für ?9?icb — tiati iii 3}?ein eigen — baß la% 3d) ni(l)t — tat »crbinbct 
unö unouflöelic^ in gegenfeitiger ?iebe unb Ureue — baö gibt äliut, ürofl, Ärafi, 
©etrofibfit/ boö »tjerbc 3c(> in 9}?einer Sterbcfiunbe ni(t)t oergeffen! — 3c^ "JiK 
5?Zeine ©elübbe, »ric 3c(> fte ^icr ju Äönigöberg ouögefproc^en babe, galten, fo 

©Ott 9}Jir ^ilft. 3"'" Beugniö hebe 3c^ ?OZeine SRecbte jum jjimmel empor! 

»JJollenben @ie nun bi( bob*" Seier! Unb ber befrucbtenbc ©egen ©ottes 

rube auf biefer Stunbe!" 

Die 2Birfung biefer Sieben, biefeö *)>at^oö unb biefer ®eficn fonntt nur oors 
übergel^enb fein; bcr Äönig fei bcr größte Äomöbiant, ben er je gcfeben, fagte bcr 
Äoufmann SUilbc ouö SSrcölau, ber acbt 3n^re fpäter 2J?ini|!er njcrbcn follte. Die 
3eit war ju crnf^, um an blo§en tönenben ^brafen ßienügc ju finben, bic S»)m: 
palbicn für ben 3!)Jonarc^en begannen ebenfo abjuflouen, luie Cic patriotifcfje 
Stimmung, ^arobien »erbrängtcn ^ccfcrß fc^öneö Sl^einlicb, unb jpoffmann 
»on gaücröfcbcn fpottete: 

„Du n)ac()cft auf, bu Icgfl bicf) nicber. 

Du börft uom freien bcutfc^en JKbfi"/ 

Du Jtac^eft auf unb böref! iricbcr 

S3om freien bcutfcbcn SRbf'nf fcbrein!" 
j?ern)eg^ aber jürnte: 

2Baö ge^t mic^ all tai ^Baffer an 

„5Jom SRbfinc biö jum Djcan, 

Sinb feine freien SUänner bran, 

@o will ic^ proteflieren. 

112 




^i'f-f 



> ,t 



aOifnet OTcbf. 3onuat 1823. 



Unb fingt fcie 2Bc(t: Der freie SR^ein, 

@o finget: 2(c^ i^re Sperren, nein, 

©er 9t()ein, ber SR^ein fönnt freier fein, 

äßir muffen proteftieren." 
2llö ben großen äBorten bann fo gar feine Säten folgten, al6 ber berüchtigte 
^paffenpflug in ben preugifcfjen ©taatßbienft eintrat, ber SKinifter oon 3floci;on> 
reaftionärer roirfte al8 je, unb ber neue SUinifier gegen ben Äultuö, <ii(t)l)orn, 
ben ber Äönig on beö t>er(!orbenen 2Iltenftein ©teile beförbert ^atte, feinen Äanipf 
gegen Schule unb Univerfitäten begonn, bo würben fo jiernlic^ alle an bem neuen 
Äurfe irre. „So i\l ja im ©runbe nur t>it alte ©irtfc^aft mit mef)r grömmigfeit 
unb @prcc()en unb weniger SSallett," fagten bie S^erliner, unb 33arnl)agcn, beffen 
Sagebücljer bie woc^fenbe SSerflimmung fo treulich fpicgcln, bemerft, ta§ bit 
ganje SätigPeit beö Äönigö nic^tö ^eroorbringe, al6 bie alte Drbnung ju »er« 
wirren. 9Jiemanb wiffe, wai werben folle, ber .König rü^re bie Sacben au6 bcm 
Schlummer, bie er nac^ i^ren wahren SlnfprUc^en bocb ni*" befriebigcn fönne, er 
nennt it)n einmal gerabeju einen agent provocateur für fein ^öolf. griebricb 
'Bilbflm IV. war feiner 9latur nac^ ein oielfeitig begabter Dilettont, ber feine 
3ntereffen nacb allen SRicbtungen i)in jerfplitterte, ein Wiann, ber ben mittelaltcr« 
lieb af^betifcben Äinbcreien feiner 3ugenb nie entvwacbfen i(^. Sin SRomantifer, ben 
ein preugenfeinblicfjeö @cfcl;icf auf ben Übfon be6 gro§en griebricb fe^te, Daijib 
Straujj bat ibn fo alö Julian 2lpoftata gejeic^net. Daö (Sotteögnabentum erfegte 
bei ibm ben gefunben SKenfcbenoerftanb, baö ©efübt föniglic^er Unfc^lbarfeit bei 
raubte ibn ber SlJenfcbenPenntniö. „2(cb überfebc bie Dinge beffer alö meine 9)?is 
nifler," fagte er einmal ju ?eopolb »on ©erlacb, „unb fann »on ibnen feinen 
SRat erwarten," bann aber folgte er ben SRatfctjUigen feiner ^iJertrauten SSunfcn 
unb SRabowig, jwei Scannern, bie in ibren 23orjügen wk SKängeln bem SOJonarc^en 
überauö äbnlicb, ebenfolc^e Dilettanten in ber ^olitif woren wie er. Da« Uns 
wicbtige war i^m gerabe fo wefenlltc^ wie baö *Bic^tige, er tänbelte mit ben 
Qlngelegenbeiten ber Sircbe, ber .Runft unb ber ^^olitif obne Sinfic^t, obne 2luös 
bauer, obne O^acbbalt, „immer mit gefäbrlicben Dingen in finbifcl)er gröblicbffit 
befcbäftigt," äußerte 2lleyanber »on .fjumboltt 1842. Der ölte gür|! »Bittgenfiein 
fagte 1845 ju feinen 33ertrauten: „Der .Rönig ift immer wie im Giebel, fiebt unb 
bort nicbt recbt, tut, wai ber Slugenblicf ibm eingibt unb benft nic^t an ben 3"' 
famnicnbang. ©eine Umgebung nennt tai geifireicb unb genial, eö if^ nur ^tu 
ftreutbeit." ©tatt an ik Srlebigung brängenber praftifc()er Probleme ju benfen, 
plante er große SSauten, bemübte ficb um baö Suftanbefommen eineö eoangelifc^en 

8 113 



SBiötumö 3crufa(cm6, flrUnbcte im ©(^»«»ancnorbcn jur Sftätißunfl praftifc^rr ; 
Ü^ä^flcntt'ebc, rvoüU fern taufcnbiä^rigcn ©cbcnFtag bc6 Zraftatö von SScrbun j 
olö ©cburtetag Dcutfc^lanbö ßffcicrt njtffctt, furj, er fc^mclgtc in ^f)antaiitttitt\, i 
bttcn SSrrfoIgung t^m aait) feine treueren 2ln^änger entfrcmbete. „'SHan begeiflert ] 
fict) l^ö^eren Drted nur für Unroic^tigeö," ftagt Otto von ©erlacb einmal bitter. \ 
2Im fc^merjtic^llen empfanbcn eö bic 2Jn^änger bc6 Äonfiitutionalißmuö, bog ber \ 
Äönig an eine SSerroirflic^ung i^rer Xpoffnungen fo gar nic^t backte. Sie fönig« i 
liefen Sefrete, roelcJje bit ^Prouinjialftänbe »on 1841 eröffneten, roaren jnjar \ 
rpteber in bem enegten, ^erj(id>en, perfönlic^en 2on ber ^ulbigungöreben obgefogt, i 
ober gerabe bai eine, xvai man »on i^nen erwartete, bie ^inbeutung auf eine ] 
33erfaffung, enthielten fte nic^t. Die fc()lefifd)en ©tänbe, bie nun in i^rein 93er« j 
langen fc^r bcutlic^ rourben, mußten ftc^ eine 3"fücfroeifung gefallen laffen; wie | 
ein erjUrnter guter 93ater rebete ber Äönig am 13. ©eptember 1843 in SBreölau bit ' 
flöbtifc^en SSe^örben on: 

„'Sdf bebaure, ba§ eine finflere ®olfe an Unferem jjorijcnte ^eraufgejogen ; 
roor, ober 3(^ freue ?D?ic^, ba% fie roieber oerfc^itunben ift. ^d) fann bie poli* i 
tifc^en Snjiitutionen beffer olö @ie beurteilen. Der Slntrog, ben Sie gefletlt ' 
I)oben, t|l nac^ STOeinem forgföttigen ©tubium »on 25 3o^ren unb nad} SWeiner | 
innigften Überjeugung unauöfU^rbor. Irrtümer, bic »on einjelnen begangen j 
werben, ftnb leicht ju befeittgen; aber »on gonjen, ehrenwerten Kommunen be« i 
gongene, mugten SÄic^ um fo fe^merjlic^er berUljren, bo 3cl> bcfonberö borüber ; 
SKi^ beutlicl) ouögcbrüdPt ju ^oben wältnte. 3cb bobc jcbocf) alleö »ergeffen unb j 
»ergeben, unb ^offe, e6 wirb ntc^t wieber »orfommen. ?9?eine SSUrger bürfen 1 
ber ^eit nid^t oorgreifen wollen; woö fommen foll, wirb boc^) nicl^t ausbleiben, ! 
unb mai Sc^ oerfproc^en ^obe, werbe 3c^ lialten; ober Peine 3)?act)t ber (Jrbe wirb ; 
Wliä) jwingen fönnen, gegen Steine Überjeugung ju l^onbeln. 1 

@ie fe^en, SWeine sperren, 3c^ l)abe ol6 ein eljrlic^jer SD?onn frei unb offen \ 
JU 3^nen gefproc(>en, xoie 3c^ e6 liebe, wenn man SKir offen entgegenfommt; ; 
laffen @ie un6 nur immer \vi< ti}tliä)( ?eute mitcinanber reben!" 

Der Äönig, ber mit feinen ©ebanfen immer im SWittelalter weilte, gloubte, ! 
fein föniglicf)eö 2Bort muffe genügen, um jebcn iSiberftanb ju brccljen, wäl)renb i 
er bie ©ppofition botfy nur fiörfte unb empfinblidjer macfjte. 9]ur er felbfi ! 
töuf^te ftc^) über bie üBirfung feineß t)äufigen öffentlichen ©prec^enö, ?eopolb »on ; 
©erlac^ bemerft fc^)on 1842: „SBenn mir eine ©ac()c flar if!, fo i^t eö bie, bog i 
Äönige nicl>t burc^ fflorte, fonbern burc^ Soten fprcc^en muffen", unb 5?arn^agen, ; 
ben bie effeft»olle ©proc^e beß Äönigö rührte unb mit ber Überjeugung »on ; 

114 



feinem guten 9Bil(en burcfjbrang, mar nicJjt im 3«>etfel barUber, bag bie Staates 
anflelegen^eiten eine anbere ücrtongen. „Sag ber Äönifl überaK SReben \)'äU", 
[((»reibt er, „mac^t feinem Jaient S^re, aber eö ift ein 9efä^rlic()er ©(anj, ber jum 
<gc(>aben ouefc^lagen fann. Oloc^ »erftummt man oor bent ^o^cn SRebner, ober 
ni(i)t lange, unb er roirb feinen SOJann finben". Sbenfo äußerte fid) griebric^ 
^ertf;eö: „@o mit ®eif? unb Äraft ^at faum einer »onx X^rone gefprocfjen, aber 
ic(> wUnfcfce bo^, ba^ er nun fo balb nicl)t roieber öffentlich rebe, eö bleibt eine 
bebenflic^e ©ac^e für Äaifer unb Könige". Sie Steifen, reeldje griebrict» ®il^elm IV. 
in feiner SKonarcbic herumführten, fonnten i^n bei bem fefilic^en SRaufc^ »on 
Empfängen, SReben, Jpulbigungen, Sl)renpforten, ^oc^rufen ufip. über bie roufjre 
«Stimmung auc^ nic^it aufflären, „folc()e SReifen", fc^rieb ber ffeptifclje jpumbolbt, 
„finb rec^t geeignet, bie gürflen über ben ^uflanb ber ©emüter ju täufc^en". 2llö 
ber Äönig, ber ben ®lanj feineö jpofeö gern burc^ Slräger berühmter Flamen 
crf)ö^t ^ätte, nocf) @c(>elling, SRürfert, Xiecf, Sorneliuö naä) Berlin berief, lauter 
©rögen einer »ergangenen ^dt, ^i)ilo^oj(>i)<:n, Siebter unb ?9taler, beren SRubmeßtage 
»peit jurücflagen, ba fpottete man über baß jjofpital berütjmter 3nv>aliben, baö er fic^ 
anlege, unb ?eopolb »on ©crlacl) fagte mit SRec^t: Ser Äönig folle fic^ jur 3ugenb 
befennen, bamit er ttrva^ riöfiere. 23eina^e flebentlid) befc^iror Jpernjegl^ i^n: 

„Sie ©ebnfuc^t Seutfc()lanbö fielet noc^ bir, 

geft wie nac^ ^Jorben blicft bie ^Wabel, 

D gUrft, entfoltc bein panier, 

yiod) ift eö 3eit, no^ folgen wir, 

^Jloc^ foll oerftummen jeber !Jabel! 

gUrtrat)r, fUrn)af;r, bu tu|l nic^t rec^t, 

2Benn bu ein mobernbeö @efc()le(^t, 

SfBenn bu ju Söürben bfbfl ben Änec^t, 

9]ur wer ein 2lbler, fei »on Slbel! 

9^oc^ ifl eö ^eit, nocij fannfi bu fttf)n 

Sen boben 2(bnen an ber ®(itt, 

9locb fannft bu treue ^erjen febn, 

Sie gern mit bir jum Xobe gebn, 

3um Siob unb @ieg im beiigen ©treite. 

Su biff ber SRann, auf ben man fcbaut, 

Ser legte gürfi, auf ben man baut, 

D eil bic^! Sb ber 5??orgen graut, 

@inb fc^on bie greunbc in ber SBeite." 

8* 115 



Der Äönig fu^r fort ju rcbcn, feine SWinifler unb ^od'jiftcn ju banbetn, ber eine 
^ott, tic anbcren ^ü. Der relifliöfe Sinn beö 3)?onar(ften fegte fid) bei ben 
Untergebenen in gemeine ©efinnungefc^nüffelet um, fie ma(t)tcn, wit SRugc fagt, 
mit ber ©ottfeligfeit ein ©efc^äft; man gob ac^t, roelc^e ?eute fetten ober gar 
nicf)t bie Äirc^e befuc^ten, bie Jperrfc^aft mu§te ihre eigenen Dienflbotcn ali 2Iuf= 
paffer ber ^polijei fürchten. 3ungf gefinnungötUc^tige 83eamte, Slffefforen, SRefe^ 
renbore, Seutnantö gingen ©onntagö oftentoti» mit @efangbUc()ern fpajieren, um 
fic^ noe^) ber ^Magc beö ©otteöbienfieö bei ^pabel Unter ben Sinben ober in onberen 
SBein^äufern ju erholen, „naffe Sngel" nannte fie ber SSelfßmunb. 

25er fromme 2fbjutant beö ÄönigC, ?eopolb oon ©erlac^, fragte ein(l bei 
ber ^poftofel 2llejranber »on Jpumbolbt: „@ie befuc^cn rco^l oft bie Äirc^)e?" „@e^r 
freunblief)", erroibcrte biefer, „ba§ (gie mid) barouf aufmerffam mac^jen, tpie icb 
jcgt Karriere mac(>cn fönnte". 2)er Äönig wUnjcf^te ber 'Preffe grei^eit ju laffen, 
aber roiUfürlicf^er M je ^anb^abte bie Jenfur i^r »er^o§ted @efc^äft, Scute, bie 
wie ber @taat?ann)alt @utjer in ber 3lngc(egen^eit t»on Sbgar 95auer ftct> befonberö 
ge^äffig gejeigt Ratten, crl>ielten Srben. Ser .König fofcttierte mit ben Sibcralen, 
lie§ ficf> ®eorg J^erweg^ jur Slubienj fommen, gleief) borauf rourbe ber Siebter 
ou6gen>iefen unb ber SKinif!er »on 2lrnim »erbot ben babifc^jen Deputierten jjecfer 
unb oon 3§fiein grunbloö ben 2(ufent^alt in 95erlin. „Wlan wiü", fc^)reibt S3arn= 
^agen, „im 2luö(anbe nic^t glauben, bog biefe Sfuöweifung eine blo§c Dummfieit 
unb feine aSoßJjeit roar; man Uberfcbägt unö nocb immer". „Daö ganje 2anb", be= 
mcrft er fpäter, „ifl »ott 25cbrücfung unb Schererei, bie butd) ben @c()ein ber 
®efeglic()feit, ben mon ^id) gibt, nur um fo empörenber roirft". @et)eimpotijiPen 
belaufcf>ten bie ©tubenten in i^rcn Äneipen, wenn eö benierft »rurbe, liegen iic 
©tubenten ben ^olijeipriifibenten v*on ^puttfamcr hoc^i leben, braefjten ^olijei unb 
^Vbetlcn 33ioat6 auö unb fegten fie fo bem ©eläef^ter au8; ber 5)Jinifter »on 
25obelfc^iving^ wollte in feinem S5urcaufraten^oct)mut bei bem gtäbteorbnunges 
feft bem SÖJagiftrat unb ber 25ürgerfc^aft von 95erlin weife ?e^ren erteilen, mugte 
fiel) aber gefallen loffen, öffentlictj außgcfcljarrt ju werben; bei einem gacfeljug, 
ben bie ©tubentcn ben SSrübern ©rimm brae^ten, ()atte ein Dr. ?Kct)en ein J?oe^ 
auf ben gerabe anwefenben Jpoffmann »on galleröleben, ber foeben gemagregclt 
worben war, ouögcbrac^t unb erhielt bafür brei 9}?onate geftung. S6 gffc^ab 
Don feiten ber Ütegierung alleö, um iit wac^fenbe SJJigfiimmung ju näfjren, wie 
gebor 5[Be^l bamalö in ber uielgelefenen Bfitung für bie elegante SBclt fc^rieb, bie 
SSe^örben ftiften erfi burc^ i^re bummen 9?Iagregeln bie Übel an, über wclcbc 
fie flagen, fie rufen fie gerobeju mit ©ewalt ^er»or. 

116 



Daö allgemeine Unbehagen machte fic(> in SSerlin juerfl in f^ledjten 2Bi§cn 
unb einem SRegen oon ÄariPaturen Suft. Sineö 2ageö erjn^lte mnn fid), ti 
fpufe in ©anöfouci (n>o ber Äönig rcobnte), e6 fei ganj getBi§, griebric(> II. ge^e 
bort ol^ne Äopf umf)er, unb furj barouf ^ie§ eö: ed fei bo(^ nirfjt maf}r, ber 
SRinifter oon 9toc^o>» ^abe i>ic @ae^e wegen bee ©efpenfieö fireng unterfuc^en 
laffen, unb bobei ^abe fic^ ergeben, eö fei burcl)au6 fein @eifi in ©anefouci ju 
finben, am roenigften ber griebric()6 beö @ro§en. 2Ue am 83erliner Sufigarten 
Steine abgelaben mürben, antwortete ber (5efenf!elKr Olante auf bie grage rooju : 
Der Äönig wiü nad) 3erufalem Ürottoir legen loffen. 2llö ber Äönig mit großem 
©epränge md) Snglanb reifte, um bti bem ^rinjen «on ÜBoleö, bem nadjmaligen 
Ä()nig (Jbuarb VIL, ^ate ju fielen, ^ie§ eö, er railt ja nur fe^en, ob (gonntagö 
auc^ bie ?äben gefebloffen finb. Saß »erfe^lte Slftentat beö ®Urgermei(ler6 
X\(t}ed}, ber bei ber 2lbreife beö Äönigöpaareö nae^ ©c^leficn am 26. 3uli 1844 
au6 unmittelbarer Oläbe auf ben Äönig mehrere @el)üffe abgob, begeiflerte bie 
berliner nur ju bem frioolen @affenl)auer : 

9liemalö war ein SOJenfe^ fo frecl» 
3Bie ber ajUrgermeifter Xfe^ecb, 
©enn er fcbog ber Snnbeömutter 
Xiuxö) ben SRocE inö Unterfutter, 
Unb er traf bei einem .^aar, 
Diefeß teure Äönigöpaar 
uf». 

eine Äarifotur Hellte griebric^ ©ilbelm IV. bar, wie er ben Siebter mit 
einer Jjanb „l)er", mit ber anberen j?anb „«reg" »vinft ; eine anbere : „wie giner 
immer baneben tritt", ber Äönig, mit einer ©eftflafc^e Ijinter griebric^ bem 
@ro§en immer neben beffen gugtapfen tretenb ; eine britte : ben Äönig, in ber 
einen .^anb bie Drbre, in ber anberen bie Äonterorbre, auf ber @tirn aber : 
Seöorbre tragcnb. Sr bot ja baburc^, bag er ber SUitttelt bef!änbig jumutete, 
Sieben für Üaten ju nebmen, ber Äarifatur nur ju »iel @toff. Die unaufbör« 
lieben gntjürfungßs unb SRübrungßauftritte, bie ber SlJonareb, roic 58arnbagen fidj 
auöbrUcft, berbeijufUbren liebte, erreichten ibren jpöbepunft bd feiner SRbfintfiff 
}ur ©runbfleinlegung bd Kölner S.omö. gr ^atte fic() fcbon al« Äronprinj für 
bie aieüauration unb ben Sluöbau beöfelben intereffiert unb begann biefelbe unter 
ber lebbafteften Slnteilnabme i^on ganj Deutfcblanb. 2ie geier »om 4. @eps 
tember 1842 erhielt burcb bk Slmrefenbeit »ieler beutfcber gürften, unter ibnen 

117 




I>fr .^ctner rom 1851. 

btt ßrjficrjofl 3o^ann, ein grogorligcö ©cprögc, unb bur^ bie SRebe beö Äönigd 
einen politifc^cn 9lnf}ri((). Sr fugte: 

„3c^ ergreife biefen Slugenblirf, «m bie »ielen lieben ®äfle ^erjlicf) rotUs 
Fommen ju feigen, bi( olö 9)?itg(ieber ber »orfe^iebenen Donibauvereine auö 
Unferm unb bein ganjen beuifc^en 'Bnterlanfce ^ier jufammengePcnunen finb, um 
biefen ZaQ ju oer^errlic^en. Steine jjcrrcn von Äöln ! So begibt fic^ ©rogeö 
unter S^nen, Dieö ifi, @ie füllen ci, fein geivö^nlic^er ^Viic^jtbau. Sr i|l ba« 
SBerf beß SSruberfinneö oUer Deutfcf>cn, aller SSefenntniffe. 3Bcnn ^jd) bieö bc= 
benfe, fo füllen fiel) ?9Jeine 2lugen mit ÜBonnetrönen, unb 3ct) banfe @ott, biefen 
XoQ JU erleben. J?ier, wo ber ©runbffein liegt, bort mit jenen Sürmen jugleic^, 
fotten ftc^ bie fcfjönfien 2ore ber ganjen SfBelt ergeben. Seutfc^lanb bout fie, — 
fo mögen fie für Seutfe^lanb burcl) ®otte6 @nabc Itore einer neuen, großen, 
guten ^f't werben. Sllleö 2lrge, Unecf)te, Un\vai)re, unb barum Unbeutfc^e bleibe 
fern »on ibnen. ^i( finbe biefen 3Beg ber S^re taii e^rlofe Untergroben ber 
Sinigfeit beutfe^er gürflen unb SSölfer, boß SRütteln an bem grieben ber Äons 
feffionen unb ber ©tönbe, nie jie^e jemals »teber ber @eijl ^ier ein, ber einfl 
ben 23au bicfeö ®otte6l)aufeö — ja ben SSay beö 23aterlonbeö Ijemmte ! Der 
@eifi, ber biefe Korc baut, i\i berfelbe, ber »or 29 Sa&rcn unfere .Retten brac^, 
bie @c^moc() bei 53aterlanbeö, bie Sntfrcmbung biefcö Ufere njanbte, berfelbe 
®cift, ber gleic^fam befruchtet »on bem ©egen beö fc^eibenben SJaterd, bei legten 



118 



ber brci großen gUrlicn, »or jirci 3o^rcn bcr 3Bc(t jeigtc, ba§ er in ungcfc^tcäc^)tcr 
Sugcnbfraft ba [ct. So ifi bcr &(ifi bcutfc^cr Sinigfcit unb Äroft. 3^'« mögen 
bie Äö(ncr Bompfortcn üorc bc6 f^crrlic^licn Iriumpt^fe rocrbcn ! Qr baue ! Sr 
ooUcnbc ! Unb baö große 2BcrP ocrPünbe bm fpätcficn ©cfcfjlcc^jtmi oon einem 
burc^ bie Sinigfeit feiner gürficn unb 53ö(fer großen, mächtigen, ja ben grieben 
ber SBelt unblutig erjiwingenben JDeutfc^Ianb, — uon einem burcf) hie Jjerrlic^Peit 
beö großen 5}rtterlanbeö unb burc^ eigeneö ©ebei^en glücflic^en ^preußen ! — »on 
bem SSruberftnn oerfcfjiebener SSefenntniffe, ber inne geiBorben, bnß fie einö finb 
in bem einigen, göttlichen .Raupte ! Der Dom üon Äöln — iai bitte 3c^ uon 
©Ott — rnge über biefc @tabt, rage über Deutfc^lanb, über ^dttn, tnd) an 
ÜJJenfc^enfrieben, rcic^ an ©otteöfrieben, bii an iiai Snbe ber S^age! 

SKeinc .^erren oon Äöln ! ^i)xe ©tabt ifl burc^ biefcn SSau f)0<t) beoor« 
rechtet oor allen ©tobten Deutfc()lanbö, unb fie felbfl ^ot bid auf tai 2BUrbigf?f 
ancrfannt. Jpeutc gebührt i^r bieö @elbf!lob. SRufen Sic mit Wir — unb unter 
biefem SRuf tvitl 3i'b bie .fpammerfcbläge auf ben ©runbflein tun — rufen 'Sit 
mit Wliv tai taufcnbjä^rige ?ob ber ©tabt : ailaaf ÄiJln !" 

Die Sntl)ufiaften waren uon ben SJortcn entjUcft unb gerührt, .^einrid; 
2lbePen nennt bie ©runbfteinlegung beö Kölner Domeö „einen ber Oerrlic^ffen 
ZaQ(, ben bie @efc^ic(>tc fennt unb fennen »rirb, ein beutfc^cö geft wie feit ber 
SRcformation nur bie grei^eitöfriege eineö gePannt." ©ulpij 93oifferef, bem jo 
ba^ eigentliche 33erbienfi an ber Sr^altung beö 95aui»erFed juPommt, fc()rieb 
„fein 2luge blieb trocfen, felbfl ^umbolbt unb SOietternic^ »varen tief ergriffen." 
Der alte SKetternic^, ber bei ferner üaub^eit »on ber SRebe jebenfalie ni(i}ti »er« 
fianben ^attc, fagte nur beim Slnblicf ber allgemeinen JRül^rung : „II y a lä un 
enivrement mutuel qui est peut-etre plus dangereux pour celui qui le produit 
que pour les autres", eine 23emerPung, mit ber er nur ju rafc^ rec^t behalten 
follte. 

Si}fan begann bicfen .König, ber fic^ immer auf bem Äot^urn bewegte unb 
feine 3Bortc nic^t l^oc^trabenb unb falbung6»oll genug ju wänden wußte, allmälis 
lic^ läc^erlic^> ju finben. Diefeö beftänbigc ©c^iuelgen in r^etorifc^en gloöPeln, 
baö begeificrte ©c^jwärmen, bai in fo lebl^aftem ©egenfag ju bem nüchternen unb 
fcljlic^tcn 2luftreten feineß »Baterö ftanb, erwecftc ben 58erbac^)t, ba% ber Äönig 
fic^ nicf)t nur an SBorten beraufc^e. X>ie 2lnnaf)me, ba% er ein ütrinPer fei, »ers 
breitete ftc(> unb fanb überalt ©lauben, fte würbe ouc^ an bem fo na^c uerwanbten 
rufftfc^en .^ofe geteilt. So iß bamalö wieberl^olt ju Duellen gePommen, weil 
ftcl) ?eute fanben, bie bcl^aupteten, ber Äönig fei betrunPen, wenn er rebe. 3aPob 

119 



»on ®erlac^ mu§tc auf bem SJJagbcburgcr ©^mnaftum bic Shrc fcinfö Äöniflö 
mit bcn göuficn gcflcn SKitfc^üIet ocrtcibtgcn, bic baffclbc bcf)auptctcn unb fic^ 
rühmten, oor bcm Äönig nic^t bie ÜKügc abgenommen ju ^aben. S3et biefem 
Uaumel »on ^P^rafen, biefem tönenben Oeflinget leerer SRebenßarten, benen feine 
tat folgte, bic nur baö migtönenbe Slffompagncment eineö pietiftifc^=reaFtionären 
'Polijeiregimenteö rearen, würbe bie Stimmung immer fälter. 93arnbagen fagte 
bie ffeptifc^en ©cfü^le feine« SSerliner Äreifeö in ber 25cmerfung jufammen: „5}Zir 
fommt eö immer »or, alö wenn »om beutfc^cn 33olf6^eere nur bie Trompeter bo 
wären, bie ©olbotcn ober fetjlten", unb au6 bem SReic^ bbbnte gronj SingelfJebt 
alö politifc^er 9lac^tn)äcbter: 

„3f)r babt geprebigt nun ein ^a^x bie neue, treue, freie ^fit; 
Sßann wirb bie 3Kär bann enblic^) \vaf}x, bie neue, treue, freie ^tit'l 
Der SSäcfer f)at unb bie ©efell'n gefnetet unb gebeijt genug, 
Unb immer if? baß Srot nicbt gar, bie neue, treue, freie ^fit. 
Sb«" faßt fcbon lange auf bem Qi unb gacfertet in alle 5Belt, 
3ll(ein nocb frocb nic^t au6 ber iMar, bie neue, treue, freie ^fit. 
Sin ftoljee Sßort bobt ibr gcnjagt, nun eilt, ba§ eö ju Snbe fommt, 
Unb macbt unö anbern offenbar bic neue, treue, freie ^dt. 
93on ferne flang ti — b<i/ ^vit fcbön! — t)on beutfcbcr 93ölfer SinigFeit, 
SD?an fab pc fcbon ganj nab' unb flar, iie neue, treue, freie Seit; 
^ocb fc^webte fie am Ärönungöfefi ob euerer entjücften <2tabt 
Unb trat jum ^ulbigungöaltar, bic neue, treue, freie 3eit, 
@ie ftrcifte im SSorüberweb'n felb|i mit beö gittigö golb'nem @aum 
Den Äönig unb ber Oläcbften ©cbar, bie neue, treue, freie Seit; 
Docb alö nun eine fecfc gaufl befigeösfrob ergreifen wollt', 
SBie bic ©clcgenbcit beim jjaar, bie neue, treue, freie Seit, 
Sa flotterte fie fc^eu binweg, unb brobenb bif§ ti' ©acbte, greunb, 
©onfi bringt fie bicb nocb '" ®efabr, bic neue, treue, freie Sfit. 
Sb«" fcbttieget — unb wir — mäuöcbenflill, unb nur juweilcn flüflcrt'ö nocb: 
Sie macbt ficb bocb aucb gar ju rar, bic neue, treue, freie Seit!" 
3e mebr ficb bie Überjeugung 95abn bracb, ba^ t>on biefem gürften nicbtö 
für Deutfcblanb ju bofff« ffi/ jf mebr man erfannte, ba% er feine großen ©es 
ficbtöpunftc befaß unb baö bt^naf^ifc^c 3ntereffe bocb über baö nationale ftellte, 
befto fc^ärfer fcbieben ficb ^'f ©eifier, bef!o unoerföbnlicber traten bie ©egcnfäge 
einanber gegenüber. 2(uf ber einen ©eite bic SRegierungen, ibre 50Jacbt willfürlicb 
unb fcbonungöloö gebrauc^enb, auf ber onbcren ber ?iberaliönuiö, ben bic Äur^; 

120 




5 



121 



ft(^tigffit einer fingcbilbctm SSurcaufrntic iiiinicr mcl^r jiir Srinofrflttc f^inübtt' 
brönfltc. Sriump^icrcnb fc^ricb SWur^arb im ©taatötcyifon: „Der Demofratiömuö 
erl^ebt in ber jegigen ^dt in alUn Snnbcrn beö ji^ilifterten Suropo fein mächtiges 
^aupt. (Jr i|i umfränjt mit Snteüigenj, oder Äraft ber 3nbu|!ric unb baburcf) 
erworbenem unb fietö june^menbem SReic^jtum, alfo mit ben ©eroalten, t>it SSafüe 
unb Jpebel ber 33ölfcrnjo^lfo{)rt finb." 5Bie eine Sombc plagten beß mutigen 
Äönigebcrgerö Sodann ^afobt) vier gragen in ben üBirntar ber ^tit unb jeigten 
bte 3iele, ouf welc^je bie öffentliche SWeinung jujieuerte. ^r fragte: „©aß 
wUnfc^ten bie of?preu§ifcf)en (gtänbe? OBaö berecljtigte fte? iffielcber 25efc^eib roarb 
i^nen? 2Ba6 bleibt ibnen ju tun übrig? Ungeheurer 23eifall lotjnte bie unges 
fcf>ininfte Cffenbeit, mit weldjer ber offpreugifcbe SemoPrat biefe uier fragen ba^in 
beantwortete, ba^ t}it @tänbe boö, roaö fie olß ®unfi erbeten, al« SRec^t ju for- 
bern Ratten, ©elbfl ein ber ^olitif fo fernflet)enber Äünfller, wie gelir 9)Zenbelfis 
fobn, ^at „über i^ren i^n^ült förmlich gejauc^jt." Sie ganje @eijie«armut ber 
auf SÄeaftion eingefiellten ^Regierung ^atte auc^ in biefem galle Peine anberen 
Argumente jur SBiberlegung beö ®egner6, al6 ben *PolijeifnUppel. SWan lic§ 
3aFobi> wegen 5D?aicf?ötöbeleibigung }u geftungöflrafe »erurteilen, erlebte aber bit 
SSefc^ämung, ba% ber 2lppeüfenat beö .Kammergericfjtö unter beut ?öorfi| beö ^rä= 
fibenten «on ©rolmann ben SJerurteilten freifpracl). 2cr 9leferenbar «£et^e, ber 
ben Xenor beö Urteilö obgefagt ^otte, follte jur ©träfe, wie 9Jarnf)agen erjä^lt, 
nic()t beförbert werben, ben ^jfräfibentfn felbft ftellte griebric^) SBilbelm IV. auf 
bcm näc^ften Jjofball jur Siebe. „Suer 5D?ajeftät, tai Hut) 21mt6fa(f)en," lehnte biefer 
ab. „jn folc^en Dingen Fonn id) bai 2lntt nicfjt »on ber ^V-rfon treimen," erwibertc 
ber Äönig. „9lber id} Pann eö," antwortete ©rolmann, unb na^m feinen 2lbfc^ieb. 
Die unert)ört Pü^ne @pracf>c ber SaPobpfc^jen »gcfjrift fe|te alle ^bilifi^ft in 
©c^recfen, in S}aüt ^iett fic^ jeber für einen jjoc^oerräter, ber bie gefä^rliebe 
@cf)rift auc^ nur anrührte, bie Suc^^änbler wollten fie ni(t)t vertreiben unb oon 
ben Sremploren, bie Slrnolb SRuge gratiö »erteilt hatte, würben oiele oon ben 
Smpfängern weggeworfen, ^mmerbin war bie JBirPung boc^ fo ffarP, ba^ eine 
^Petition, bie SRuge an ben Äönig im @inne ber »ier gragen oufgefegt ^atte, fiit 
mit 70 Unterfc^riften bebecfte. 3llö aber ber Cberfi »on Obgmer bie Unterjeic^ncr 
mit 33erfolgung wegen .^o^oerrat bebro^te, ba nahmen einige ber tapferjten 
SWanifefJanten ^ofipferbe, reiften bem fcl^on unterwegö bcftnblic^en «gcfjriftfiücf 
nac^ unb flric^en i^re 9lamen wieber ouö. Sin ganj Sopater unter ibnen, ein 
©pejerei^änbler, erflärte, er ^abc überhaupt nur unterfcfjrieben, um bie Demagogen 
^erauöjulocfen, fo lerne ber Äönig bot^ feine geinbe Pennen. „®efinnung i{i 'ne 

122 



©afferpfJanjc mciflcnteitö, bie aut bcin Sumpf bcr SRcbcnöorten fic^ ergebt/' 
fpottcte atobert ^ntg; „nur in bcr Xicft bfö ©cmütö ein bfutfd^ct ÜKann bie 
greibcit trägt* Jjeinric^ Jpcinc. 

Drtö patriotifc^c ^ocbgcfübt, bai im ^a^re 1840, alö bcr SR^cin in ®cfabr 
Kbicn, gänj Scutfcb(«nb in äUadunfl gebracht ^attc, ^attc bic Stcgicrungcn barUbcr 
(lufgcflärt, mit bequem bcr ^atriotiömuß a(6 iißcrfjcug bcr 25cj'potie ju öcbrouc^cn 
fei. ffläbrcnb in ben »orangegangencn 25 3abren ber 93egriff bcö Patrioten 
immer ben leichten 25eigefc^mocf bed Dcmaflogcn bcibcbaltcn b^ttc, rourbe bcr 
^atriotiömuö nun v»on ber ^crrfc^cnbcn gartet bcr Sunfcr in tai pbrnfcoloflifc^e 
Älcingclb außgemünjt, mit bem man bie Srbattung beö a5ef!ebenbcn bqaWn 
wolitc, \vi( griebric^ Seopolb «on jjcttefelb richtig erPannte: „5}on ^atriotiömud 
fprec^en folcbe SRcnfcfjcn, iiie vorn Staate leben, immer." Sibcrotc unb Demo» 
fraten »ourben ber granjöfelci gcjicf^en unb burc^ bie »joblfcilc ^brofe oon bcr 
üaterlanbö(ofen ©cfinnung gebranbrnarft, S«'*'nfrcicf; unb bic granjofen alö bic Srb« 
fcinbe bingeficHt: 

„Äaum gebt im bcutfcben 2anb ein SRicgct, 
Sin @c(>lo§ unb eine Äette loö, 
©0 (lecft man binter unfrcd SRbf'nfö «Spiegel 
©efcbtüinb al6 SRutc ben granjoö'". 

fong ®eorg .fpennegb. Dabei waren bocb, >»ie ?iJZurbarb fcbon 1841 battc brucfcn 
laffcn, in ber 5JJebrjabl bcr bcutfcbcn Staaten bic fojialcn 35crbältniffc unb öffcnts 
lieben Sinricbtungen, bai ganje 9lcgierung65 unb 93ent>altungö>pefen mcbr baju 
geeignet, einen patriotifcben Sinn bei ben StaatöbUrgcrn ju läbmen unb ju er^ 
fiirfen, alö ibn ju förbern. 3n biefcm Sinne fc^rieb Slrnolb SRuge, einer bcr 
ebrlicbflen ®egner ber SRcaftion, ben man fic^ bober beeilt b^tte, bcr Öffcntlicbs 
feit alö »aterlanbölofen ©cfcllen ju bcnunjieren, an SRobert ^ru§: „So gibt fein 
'Boterlanb, bibe tcb nicbt gefagt, aber man mug aucb nicbt iai »Baterlanb, njic 
1813 unb 1815 jum ^rinjip nuicben, fonbcrn bie greibcit, unb bo6 »vabre SJater« 
lanb beö greibcit fucbenben 93fenfcbcn ift bic ^Partei. Sic ^Partei gebt burcfe bic 
53ölfcr, unb wenn Du nocb fo »icl ©ctticbt auf bai »Batcrlanb Icgfl, Du roirfl 
nie ber Satfacbe entgeben, unter ber wir jegt erliegen, ia^ iit 'Parteien bcr 
SRcaftion aufö cngflc oerbunben finb unb gegen ibrc freien 'Bolfögcnoffen im 
Obmen ibrer reaftionären ^Partei vcrfabrcn. @egen biefe foßmopolitifc^jc SJcrbin« 
bung bcr Dcfpotic unb bed 3cfuiti6muö feilten wir nic^t über bic Sinicn unfcrer 
Dörfer binauögebcn? 3BeIcbc Sorbett! Sin freier Sranjoö i(i mir lieber al« ein 

123 



bcutfcfjcr SRcaftionör, lucil er ju meiner ^ortei gefjört unb biefelbe 3bce oerfotgt, 
ber auc^ ic^ nac^fltrebe. jffite einfach, wie notrocnbifl. 5ffiie fannfi I)u nur bei 
bem Äöber ber SReoftion, bem ^atriotißmuö bleiben, an ben boc^ jegt fein 
SKenfcf) me^r beigen follte. üBie fonnft Du ben ©trief lieben, an bem fie Dic^ 
aufhängen njoHen?" 

©0 entfrcmbcte bie 2Iftern)ei6^eit einer bfrtfc^füc^jtigen Äafte burc^» ben 
Brucf, ben fie ausübte, bie freien Äöpfe unabhängiger Dcnfer bem 93aterlanbe, 
inbem fte biefelben nic^t nur geifüg auf ba^ Sluölanb »ericie«, fonbern fie auc^ 
bireft jur Slufinjonberung }n?ang, biejenigen aber, tit bleiben mugten, roaren ge« 
nötigt, fiel) ju oerfiellen unb 5U lügen, benn mit jebem ya^re »erjiefttetc ti( 
SSureaufratie me^r unb me^r auf Snne^altung gefe§licl?er gormen bei ber ©ic^es 
rung i^rer jDbmacljt. „Daö e»rige 93erbieten, fic^ in alUi mifcfjen, argroö^nen, 
oorbeugen, ifi «jirflicb je|t im tieffien grieben unb bei ben ru^igfien Diöpofitionen 
ber ruhigen Seutfe^en auf eine jjö^e gefommen, bie ganj unleiblic^ ifi", fe^rieb 
gunnt) Jjenfel 1 844 an SKebecfa I)irict>lct. „3n ^rcugen", fc^reibt 'Barn^agen, ,ifi ee 
jegt ©runbfog bei ben ©erie^ten, 2Inflagen gegen ^öl)ere ©taatebeamte al6 3n= 
iurien ju be^anbeln unb ju befirafen, auf bi( Erörterung ber ©ac^e aber nief)t 
einjugeben". 3n SBUrttemberg, iai ben famofen ^^aragrap^en ber „2lmt6ebrenj 
bcleibigung" befag, einen 93egriff, fo bcbnbar irie ^eute ber »om groben Unfug 
ifi, fonnte aue^ bie barmlofefie iSugerung alö »Berlegung ber ülmtße^re beö 
SSeamten aufgefaßt unb nae^ völligem ©utbünfen be6 iRic^terö felbfi mit infa= 
mierenber Äerferfirafe belegt »erben. @o tturbe ein junger 50?ann ber gebilbeten 
©tänbe JU mehreren 3ßoct)en SSejirfögefängniö uerurleilt, weil er bei einer Su« 
fe^rift an einen SSeamten ben iitel beßfelben Ijinter ben Olamen gefegt l)atte unb 
e6 bem (Sericbt gefiel, barin eine >Bethöl)nung ju erblirfen. Der ©tumpffinn unb 
ber blinbe ©c^orfam ber großen 5!0taffe fc^ien ben sperren, bk am 9tuber roaren, 
bie fie^erfie Sürgfc^aft für ben gortbefianb oon SSer^ältniffen, roeldje ba« Deutfc^» 
lanb bcö 'Bormärj ä"'" ^^arabieö ber 3unfer unb ber Pfaffen machten, „©elbfi 
bei 58efe|ung ^o^er ©teilen", bemerft >Barnl)agen, „fie^t man befonbcrö auf loilfens 
lofen @ef)orfam unb »»eifi alle perfönlicl)e Sigcnart, allen fräftigen ßljarafter ab, 
unfere SKinifier nehmen alle gugtritte gebulbig ^in unb warten, biß mon ^ie forls 
jagt". ©0 burftc granj Dingelfiebt feine ?anbeleute oerfpotten: 
SBaö ifi, 3^r ^perrn, ein beutfe^er Patriot? — 

2ln alle gafultäten biefe grage — ? — 

„Sin SSann, ber ©onntagö bient bem lieben @ott 

Unb feinem Äöntg alle SfBcrPeltage." 

124 



21uS ben ^ließenben ^^lättern. 



®a* nenc 2itb. 

(HlK Ttdctlt ) 




Sa« ntut Uli. tos nn» Üitb i Un& an eal nnu titi nlifet fatin, 

SSon btm ecrfoffnm mfanntn\Am\ii. 3>a fangt Dltbn son fßont m. 

3)al Rtut «U», «as nnit fiitt ic. ic tc. 



2Baö «tili, 3^r S^axn, ein bcutfc^cr Patriot? — 
„SUr ficf) ein 'Ünttchen, 2ite(cf)en unb 93änbc^en, 
j^ür feine — e^eliclKn — hinter 23rot 
Unb legitime gUrRen für fein Sänbc^en." 

üBie bcnft, S^r Jperrn, ein beutfd;cr ^ntriot? — 
„fficnnö ^oc^ f'ommt, i»ie bic 2(l(9emeine ^fitu'ifl; 
33om Srnnjmann fpric^t er nur mit X?aß unb @polt 
Unb fc^iTJörmt für ^preugenö ®aöIic{)tÖ5iBeltoerbreitunjv" 

SßatS fann, 3^r jjerrn, ein beutfc(;er ^\itriotV — 
„SRejepte, 2(ften unb .^ompenbien nuufjen, 
?aut eingen über feineö 'Bolfeß ^lot 
Unb ^eimlicj) in fein ficl}re6 gäufleJ^en Indien. " 



125 



Spinaüi jum Stempel, fccutfc()cr ^ntriot! — 

— S^ fcu btc^ inö ©anftiffimum gc^cuc^cU 

Unb c^ bft'n Äug, Subaö jfc^ariotf), 

Die grci^cit, bcn SWcffiaö, rücflinflö mfüd)clt\\ 
Hai bfutfc^c 33olf fc^jicb ftct» in jwfi flro§c Parteien, bic fic^ gcflcnfcitig 
fürchteten, l^agtcn unb verachteten. 9Kan traute [lä) nic^t einmal jne()r bie S^r; 
liebfeit bcr Überjcugung ju, bie liberalen erfannten in ber Senfart ber ©egen« 
Partei nur ben 83ebientenfinn, ber be6 S3orteile wegen ge^orc^t, ik Seruilen aber 
betrachteten, mit Jpunibolbt von jjerrn »on ÜWaffoip erjä^lt, bie liberale Überjeu» 
gung als SSefc^olten^eit, cbenfo unterfc^eibet Seopolb von @erlacf> einmal jroifc^en 
liberalen unb „©utgefinnten", ber i)c^i)(t)( 50?inifter bu ülbil hielt jeben ?ibcralen für 
einen 9]arren. ^ivifc^en biefen beiben ^Jeerlagern gab eö fein iOJittel bcr 55erftäns 
bigung me^r, roollten bie einen bie ©egeniBart »ereroigen, fo Ibofftcn bie anbcrn, 
baö 9laben ber ^ufunft befc^lcunigen ju fönnen, »on griebric^) Sßil^elm IV. aber 
l^offten beibe nic^jtö nu^r. 2llö er fortfuhr, mit bcm ©ebanfen von SRcicfjefJänben 
JU fpiclen unb baß in 93erlin befannt »»urbe, ba l)ie§ e6, er fönne fiel) nicijt über 
bie ^auptfac^je cntfcbeiben, ob bic ©tänbc niimlici) gleiche ober »erfcbicbene MtU 
bung befommen fotlten. Die ^rovinjiainänbe aber l)atten il)r obnef)in geringe« 
2lnfe^en foweit eingebüßt, ta% mebrere ©täbtc ber ^rooinj ®ac<)fen feine Ülbge; 
orbneten niel)r binfct'irften, ba fie boc^ nicfjte leif^eten unb aucf) nic^)t richtig jus 
famniengefeßt feien. SDJebr unb mc^r bcfannte fic^) ber 2iberali6mu6 aller *Sc^atties 
rungen ju ber Slnfic^t ®corg griebrict» Äolbß, ba§ Bugefiänbniffe für tai »Bers 
faffung6fi)flem in ruhigen Reiten unb freiirillig nun unb nimmer ju erlangen 
wären, fonbern nur in SRomenten ber ©türme unb Unruf>en unb mit ©eroalt 
ertrogt werben fönnen. Samalö fc^ricb ÜBcrner ©icmenö an feinen 95ruber äßiU 
^etm: „Unfere ißerljältniffe fangen an intereffant ju werben. Der 3Bunfc^ nac^ 
freien 3n(iitutionen wirb wirflic^ jegt allgemein leibenfcftaftlicf)". 

2;ief fc^merjlic^ war bic Stimmung aller Patrioten, bejeic^ncnb bafür ftnb 
bic JlBorte, bic Sarnbagen nacf) einer 3uüii"i"fnfi'nft/ »feiere er 1846 in äBeinßs 
bcrg mit einigen f(bwäbifcf)en 93aterlanb6freunbcn gehabt l^atte, alö Üuintcffenj 
if)rer ©efpräc^c feinem 2;agebuc() einverleibte: „2116 9]ation ftcfjcn mix erbärmlich 
ia, in nickte vereint al6 in Sinbilbungcn unb clenber ©cbulb, in allen Dingen 
gehemmt, betrogen, gefoppt, in nic^>t6 geförbert ober ge(tü|t. ^reu§en t)at alle« 
SJertroucn verloren, man vcrocbtct unfer treiben unb vcrfpottct es." Diefe 
©timmung tti Unbebagene machte ficb aucb bcn Sbro'ifn füljlbar, Äönig Jubwig 
ermahnte 1846 fein beutfcbeß 'Batcrlanb: 

126 



„Ätnbcr, bif öin SRanb bce 2Ibflrunbö fpicJcn, 
• Qi^ncnb nic^t bic bro^cnbc ©cfa^r, 
SScnn in bcn »crfc^lmgcnbcn fic fielen, 
ginbcn nur alöbann crft, bog fie war. 

3l^rcö 3'^'ftö finb Dcutfc^e blog bffUnuufrt, 
9lf^mcn auf bic golgcn nic^)t 25cbac^t, 
£)b barüber Scutfc^lanb fiürj' jcrtrümmcrt, 
Oliemolö föinmt bic ^ufunft in 83etrac^t. 

Sigcnc Srfa^rung ifl »crlorcn, 
Äaum ooin 3oc^, bcm cifcrncn befreit, 
SBicber ifi ber inn're Äampf geboren, 
9lcu crftanben fc^on ber alte ©treit. 

3e§o aber finb eö nic^t bic ©tnmme, 

gcinblic^ geneinonber fdbft genjanbt; 

3n bcn Staaten brechen aiU Sännne, 

Überfcbif cmmt ifi nun tai 33aterlanb." 
So i»ar ju fpät, felbfl atö Äönig griebric^ SBil^clni IV. ficJ? cnblicb ju einer 
balben ÜWagrcgcl aufraffte unb einen tcbiglic^ beratenben »crcinigten ?anbtog 1847 
nad) SSerlin berief, ba taten, njic Äarl Siebcrmann fagt, bic Äonfcruatiocn biefer 
SSercinigung nic^tö, um bcn JlBcg notroenbiger Sieformen ju bcfc^rciten, fie be« 
flärEten »ietmef^r bic SRegierung in i^rem fiarren gcft^altcn an überlebten, unhaltbar 
geworbenen ^uf^Snbcn. So war bic ©c^ulb ber .Ronfcroatioen unb ber Regierung, 
bag amt) bie 3lefultate beö 25ercinigtcn Sanbtagö auöfcblieglic^ ber jDppofition 
jugutc famen. Äarl ipcgel fc^reibt: „»Bir borten mit 23ewunberung unb @tolj bie 
glänjenben SRcbcn auf feiten ber Sppofition, bic SRbcinlänber 25ecfcratt) unb 
.^anfcmann, bcn iöcflfalen »on fflincfe, bcn Dffprcußen Don 2lucr6walb" u. a. 
unb Kubolf jja»)m bcmcrft: „Baö Srama beö ?öerfaffung6fampfe6 rig bic 3"* 
fcbauer unwiberfiel^lic^ jur S^cilnabme fort, ^cin Dichter l)ätte in biefcn Üagen 
bic 2lufmerffam6cit fo fcffeln fünnen, mi( bic Stcbcfämpfc im weisen ©aal, fein 
5Suc^ würbe fo eifrig unb anbäc^tig gclefcn wie bie ©palten ber 'J)rcu§if(^>en 
©taatöjeitung". Der Äönig wollte nic^t, ba§ eine 2Jerfaffung ficl|) alö ©tUcf ^\ipier 
jwifc^en il^n unb fein 33olf bränge, er battc rcc^t, cö flanb fein ©tücf ^\ipier 
jwifcben il)ncn, aber eine Üßcltanfcbauung, unb ta^ biefer Swiefpalt nie^t auf 
frieblicbcm Üöege ausgetragen werben fonntc, war fein 33erfc()ulben. .Jperweg^, ber 
einfl fo oiel »on ibm gebofft, ^attc ibn richtig c^jaraftcrificrt: 

127 



aSegtnnenbeö & t to tt ^ t n. 




2luÄ bm „Jltegenben JPlättetn". 

„3u fc^fu fcfr neuen '^dt tnö Sing' ju fc^rn, 

^u bcifadölüftcrn, um fic ju ocrac^tcn, 

3u ^oc^ geboren, um fte ju »5er(te^en." 
^reugcn aber >t>ar [c^on ju iceit (gegangen, um noc^ nac^ fceß Äönigß Selieben 
füUffe^en ober gar jurücfgeJjen ju fönnen, eö rourbe »orwiirtö getrieben. Ser 
baöifc^e SOiinijicr »on S31itteröborf t)a\U eine 53orabnung beö Äommenbcn, olö er 

128 



1846 fic^ äußerte: „ÜBir leben fc^on inmitten einer ftiden SReoodition, bie nlten 
formen befte^en noc^, bolb iverben au^ fie jerbrec^ien/' unb bicfe 59?einung teilten 
al(e, benen nic^t, wie Suben oon bcn SKÄcf)ti3en fiiflte, ©ott ben Okbel beö ^on 
urteilö um bie Stirn gelebt l)at. ß. &. ßnruß in Sreöben bemerfte im 3nf)rc 
1844: „ÜbernU in ber Sliefe unfereö öffentlic()cn Sebenö mürbe bereitö bamalö ein 
iien?iffer unbeimlieber ^uf'^'^i^ "on Unjufrieben^eit unb ©egcnnjirfung ber unteren 
*gcf)icbten gej^en bie oberen ficfjtbnr, ber tai reine ^Sef^agen ber öriftenj ju fJören 
tieeij^net »vor." S''fif)''>'f ^O" SftfK"/ ^"■'i' [pötere fäcbfifdje SKinifJer, fet^rcibt in feinen 
Crinneruiu^-n oon biefer ^dt: „ÜbernU m I>eulK^)lanb bfrrW'^f Unjufrieben^eit, 
SJJifjtrauen unb 23e|'orgniö für bie 3ufi"'f*^' SUIgeniein mar bie Überjeugung, ba§ 
eö i"d nicbt fortgeben fönne/' unb ®uflrtv> Srfptnfl fe()lie§t ficf; tiefem Urteil yöfiig 
m, »nenn er oom ^cii)t( 1848 fiigt: „@eit einem 3abrc b'itten »vir bobi"9fl>bt 
u'ie Veute, »nelcbe unter ibren '^ü^m ®etöfe unb ©cbrecfen beö Srbbebenö emps 
finben. 2I((eiJ in ben beutfc^en 33erbnltnifTen erfcbien l)aMoi unb (ocfer, unb jeber 
rief, baj3 eö fo nie^t bleiben fönne." Die gleie^e Snipfinbung fpriebt üöerner 
vion »Siemens in feinen Erinnerungen auö: „Die Unjufriebenbeit mit ben bfrrfebens 
bcn Buflänben, iai ©efUbl ber JpoffnungSlofigfcit, bog fie fie^ obne geivoltfamen 
Umfiurj änbern ließen, burcbbrang baö ganje beutfef)e *33olf unb reichte felbfi biö 
in ^ö^ere @e()icl;ten ber preußifef>en '^mU unb fogar ber SJJilitärüeriüaltung." 





>•> * i«ii*i »1*1*1» (4t ^ ^■^m i m \ #1 * \ it I m \ * \ it \ TU \ 



«a; . :^:"'X'£<^':^.>^„^ 



^#"'' 




nii)^ crff^nt fonb tcr ^nrifcr ^ricbc, 
tcr \\(\(\) bcn Utirul)fn unb Äämpfcn 
jivcicr 3rt^rjcl)ntc Suropa entlief) baucrnbc 9iu1h' 
ju verbürgen festen, bie [oiinlen unb ivirtfc^jnft: 
tieften '2?crf>iltniffe 2>eutfc^Ianbö in ber gleiten 
Berrüttung wie bie politifef^en. Doppelt Ijntte 
bie ^'■'■'"^'^'''■'■K^'ift <iuf biefeni unglücflictjen 
Siinbe gelaftet. Die grnnjofen I^atten ficf; ni(t)t 
biiniit begnügt, @tnatege(ber unb Domönen ber 
23efiegten ju fonfiöjieren, fonbern fie fjntten fiel) ouelJ) 
ganj ungeftört tic jlnpitalien von 5?onfeu, frommen 
Stiftungen unb öffentlie^en Snftituten ju eigen ge^ 
mac^t, fie l^atten enblic^ ben ^yrionten ni<i}t nur i(>r 
3?erniögen bure^ ungeheure Kontributionen unb 
uiierfef)>vinglief)e Sinquartierungölaffen gefcf)niälert, 
fie trotten il)nen nue^ olle äBertgegenflänbe, fo= 
weit fie if)nen bebeutenb fc^ienen, einfoc^ roeg: 
genommen. 'jal)rc t)inbute() Ing bamalö bnö berüf;nite 5DJeigener «Sef^icnnenferoiee 
ber ©rofen 23rü[)l auf bem ©runbe beö ^^förtener Seteheö, un> e« ber Ji^Mbfuebt 
ber freinben 23ebrüef>r ju ent^ieben; im Jpiiufe von ^iMninna *£e(»openl>inier in 
^löamar fanben bie granjofen nic()tö fo bemerFenöun-rt, olö ben fonberbaren Um= 
ftanb, biif; fie if)re filbcrncn Seuet)ter nocl) Inibe, gernbe wie man ed 95ernabotte 
\uiu 9\ul)m anreclinete, tn^ er feinen iöirten in Hannover ibr »Silberjeug gelaffen 



133 



i}ättc. 2(u§cr bicfcm bircftcn SRaub ^attc bic mit größter (Strenge burc^gefü^rtc : 
Äontincntalfpcrrc, Jticlcl^c cnglifc^c SBorcn uoiu kontinent fluöfc(j(o§, ben ^panbcl ■ 
»öllig brad)gctfgt unb aud) ba^ i^re jur »Bcrarmung ganjcr ©tänbc unb ©täbtc , 
beigetragen. Der griebc traf Seutfc^lonb jerriffen unb jerllücfelt, feine Seoölfe: ; 
rung arm unb auögefogen. üBenn tit Äontinentalfpcrre anbcrerfeitö baß 2(uf blühen ; 
manc()er 3nbuf}rien veranlagt fjatte unb jumal in bcn (införl)einifc^en Sanbeöteilen : 
>t»ä^renb ber fronjöfifc^en ^eit »iete gabrifen entftanben waren, fo erfolgte gerate i 
bure^ ben gricben ein 9iUdPfc^(ag, beffen üble golgen fic^ nun in boppelter ©tärEe ; 
fühlbar machten. Sie engttfc()en Sffiaren, bie feit Salden o^ne 2(bfa| geblieben '. 
»raren, überfe^njemmtcn jegt bcn europäifd^en 2)Jarft, in Bcutfc^lanb allein würben ' 
in einem ^af)tc für 129 SWillioncn ®ulben englifc^e gabriferjeugniffe eingeführt. 
Die Äonfurrenj roor um fo empfinblic^er, ol6 bie cnglifc^en gabrifantcn, nur um j 
i^re Sager ju räumen unb bar @clb in bie Jjanb ju bekommen, oft 30—40 ^ros j 
jcnt unter ben jjerficllungöfollen oerfauften, ein reeller Wettbewerb alfo fo gut ' 
wie ganj außgcfc^loffen war. Unter folcf)en Umfiänben war ein Sluffc^wung ber ] 
^cimifc^cn Snbuffrie fobalb nicl^t ju er()offen. 

SÖJäl^renb ber fo ^eig erfe^ntc griebc bem jjanbel unb ber Sn^uRrie l^ärtere | 
85ebingungen für i^re (J);ifienj auferlegte, fcfjien eö, alö feilten i^ic armen geplagten 1 
SKcnfc^en biefcß griebenö überl^aupt nicljt fro^ werben. Sie ungUnfiige -ffiitterung ' 
beö 3a^re6 1816, beffen monatelange SRegengUffe bie ganje Srnte oernict)teten, ] 
f)att( eine .^ungerßnot im ©efolge, welche gonj Seutfc^lanb in äJIitleibenfc^oft 
jog. 2luö Äarlßru^e fc^rieb Stapel, ba^ man im babifc^en Dbcrlanbc 93rot auö 
25aumrinbe barfe unb gefallene unb »erfcljarrte ^ferbc ausgrabe, um fie ju cffen! 
äßenn nic^t bie fc^lec^ten äBege fc^on an unb für fic^ tie ^ufu^rcn »on auöwärtö ' 
fo gut wit unmöglie^ gemalt ptten, fo wäre eine gegenfeitige »Berforgung burc^ ' 
bie »erPebrten SKaßregeln ber ^Regierungen »ollenbß auögefc^loffen worben. SKan I 
fperrte bie ©renjen gcgcneinonbcr ab, »erbot bic 2luöfubr beö ©etreibeö unb jeigte j 
bem öffcntlie()cn SKigflanb gegenüber eine fo oollftänbige Unfäl)igfctt, ba^ fclbft i 
bk (laatlicbc Unterfiüßung nic^t ju einer wirFlic^en jpilfe würbe, ber SlKinificr j 
»on SSülow »erwenbetc bic jwei SWillionen XaUx, bie griebric^ üBil^clm III. jur \ 
Sinberung b(^ 3Rotflanbe6 bcftimmte, fo unvernünftig, ba§ ben wcftlicljen ^ro« ! 
»injcn fo gut wie nic^tö baoon jugute fam. Scr .Rurfürfi oon .Reffen lohnte bei i 
bicfer (Gelegenheit bcn 3ubcl, mit bem feine getreuen Untertanen ilin furj juv»or ■ 
empfangen Ratten, er ließ auö ben Crtfccprouinjen ©ctreibe fommen, unb ba bait ] 
fclbc crfl eintrof, al6 bit ^ol^en greife fc^on wieber gefallen waren, fo nötigte er i 
bic SSäcfer in .Kaffcl jwangöweifc, i^m 12 üaler für baö ?OJa§ ju jaulen, wclctjcö | 

134 



"'Wi:''rT^?'m 




*il)iulct. iPürgor ui\b 9hbcitcr. iitl)egrapl)ie. 



135 



fic im i'anbe fcfeon wktct ju 7 ZaUxn f)ättcn fnufcn föimcn. Sic cjutc ernte 
bcö 3at)roö 1817 f Uferte bic «greife iticbcr auf einen normnkn »gtanb jurürf, 
überall mürben bie Srntebanffefic mit bcfonbcrcr äBärme gefeiert unb tic »rote 
beö jjungcrjal^reö nn inelcn ©rten oB SKerfirürbigfeit beroaljrt. 

Sie jpungerßnot, roelcfte luic eine Äataftrop^c über Seutfc^lanb herein; 
cjebroc^cn icar, i)atU aüc bic »üirtfc^aftlicbcn Übelffänbc bloßgelegt, an bcnen bas 
bcutfc^e 23unbcö>»efen litt, bie Sielregiererei, bie (£clbfifiicf)t unb Uneinigfeit ber 
@ro§s unb Äleinflaaten, »pclc^ie ber natürlichen SJcrbinbung i^rer Sänbcr ^of)e 
3ollinicn entgcgenflcllten. 91ic^t nur bic Staaten, auO) bic ^roainjcn unb bic 
6täbte waren burc^-3öllr ocrbarrifabiert unb uoncinanbcr abgefperrt. Siefeö BolU 
wefen glic^ einer völligen 2(narcf)ic, alte unb neue ^ellgcfegc liefen ncbeneinanbcr 
t)cr, ergänjten fic^ unb fc^loffen fic^ au6 ober fJanben »öllig in ber Suft, »pcnn in 
Sanbeöteilen, bic im Saufe ber legten ^a\)xc ju granfreic^ gehört l^itten, nut ber 
9{ücEcroberung bic franjöfifc^e Souane befeitigt ipurbc, o^nc ia^ neue burel)= 
grcifenbe (Einrichtungen an il}re ©teile getreten luären. 3n ben altprcugifcljen 
^Vov»injen bcftanben j. S8. 67 ocrfcf)icbcnc Bolltarife, in bcn neuen ^Hovinjcn galt 
bie furfäcl)fifcl)e 9lfjifc, ober fcl)n)cbifcl>e ^öllc befianben noc() ju SÄcc^t, in ber 
9i^einpro»inj enblict) »üu§tc nicmanb, iroran er »car. 3n JWecflenburg erl)oben 
a^ofiocf unb iffiiömar eigene 3öllc, im Sanbe jolltc man bem Surften ai\ 83 oer^ 
fcl;icbencn jjebeftellen 2lbgaben nacl> gcfeglicljen 58erorbnungen, »on bcnen feine 
jünger njar, alö 200 3at;rc. Siefer cbaotifcljcn Unorbnung entfprac^ jene im 
DJIünjrocfcn. 9]icl)t nur rechneten bic cinjclncn (Staaten nac^ wcrfc()icbfner üBä^rung, 
*£übbcutfc^lanb nacl) ©ulbcn, Olorbbcutfc^lanb nacl; laiern, frembe jum 3;eil aues 
länbifelje ©clbforten »raren in iol^cv 3?Jaffe in ben 'Bcrfetjr gebrungen, ia^ man 
in ^Preußen nac^ bem Äricgc, in ^ofen unb *))ommern bcn Umlauf oon 48, in 
bcn trcfilic^cn Sanbestcilcn ben v^on 71 frcmben äIJünjforten fonflatiertc unb »or^ 
läufig auc^ amtliel) ancrfcnnen nrngtc. Siefer für jjonbcl unb 33crfel)r ganj ciit= 
feglic^c Suflanb rourbe baburc() noct» oerl^ängniöoollcr, ia^ er jur galfc^münjerci 
orbentlic^ l^crauöforberte, au6 Snglanb finb bann auc^ noc^ jahrelang ganje 
*Sc^iffelabungcn falfc^er prcü§ifc^cr ®rofc^en cingefcbmuggclt »vorben. 

Unter fo ungünftigen Umftänben, ber /janbcl lag barnicbcr, bic Snbuflrie 
flcdftc nocl? in ben crfien älnfängcn, ©tragen unb Äanäle fcf;ltcn, ging 
^Vcugcn an baö grogc unb fe()iriicrigc 2Bcrf ber JKeorganifation feineö ges 
famten ^ollnjcfcnö, ein Unterne[;men, »en bem bamalö »rol^l nicmanb a^nen 
fonntf, bog ciS ber cr|ic Schritt auf ber Sabn jur (Jinl^cit Scutfc^lanbß 
iverben follte. Die @c()neibcr am grünen 2ifcl) bciS äöicnrr Äongrcffeti, bie baö 

136 




5Biiub. SoUrevijiDn an ti'c franjcfifd)i'n 05tenje. S^lacmälbf. syerliii, daUtit SSiiven^. 
prcußifc^c ©cbict in jipd Steile jcrriffcn, iiu-lc^c nic(;t im Bufiiinnicnf^onji mit: 
cinnnbcr ftanbcn, flotten 9c(jofft, im »cr^o^tcn Staot, bcn fic fürchteten, baturcf) 
biiitcrnb }u fc()iväc()cn, fic nf)ntcn nic^t, ici% fic gcrnbc biircf) tiefe Biucitcidin.a bcn 
®runb ju bcr (Jinijuni^ lcj]cn foUtcn, bic ju \>crl)inbcrn H)x siaiijcö 59cf]rcbcn war. 
^^.^rciigcn mugtc bnrauf bcbac(;t fein, bie beibcn Jpälftcn feinet 93efigeö fo nut= 
cinanber ju vcrbinben, bQ§ fic, »venn aud) vorläufig noc^ ni(t)t ^(o^va\>\)\\(t}, fo 
becl? jolliimtlic^ eine (Jinbcit bilbetcn, mit einem 2Bort, baß iSnrcn, tic beifpiele= 
weife bei ber Sinfuljr in bie 9l()einproüinj oerfieuert würben »puren, nic^t bei bem 
Sviineport nad) bcm Cflen, wobei fic bie prcugifc^e ©renjc wieber m-rlaffcn unb 
frembcö ©cbiet pnfficren mußten, bei bcm ©icbercintritt auf prcu§ifct>en @runb 
unb 95obcn nocbmnlö bcficuert würben. Ea« wiir, foUinjic Oloffiiu, .Kurbeffcn, 
Jpiinnover u. ii. nlö grcmbffnatcn jwifcben bcm Cfien unb bcm ÜBeften ^Vcußcnö 
lagen, nur burcf; einen Boüanfc^jlug bcr fleinen beuffc^jen 33tittelftaaten an ^Hcußcn 
ju crrcicfjen. ©iefen ^erbeiiufU^rcn ifl ^al)X(, 3rt^rjcf)nte f)inbur(f> baö 5Scf?rcben 
ber pi"fi'f5'fct>fn S'"'i"J'"'in"ff ""^ Diplomaten gewefen. Unter bcm größten üßibcr= 
ftnnb bcr 25eteiligten finb fic Schritt für Scbritt bicfcm 3ielc näher gcfommen, 
biö enblicf) nacl; einen» biplomatifcbcn 3ntrigcnfpiel ohnegleicfeen auth bie bcutfcben 
9}fittclflaaten ÄuH^effen, ©achfen, i8a»)crn, QBürttemberg ficb ^Vcuf;cn anfc^jloffcn 



137 







Cj.-.f.t^iJ.» 


3/. 

\ 




ii^m^j^'^r^ir : -^'i^ ^ i 






^ 








»....Äv»;.'--%—<i/: 1 
y.y j.t ey _..--&.-'y. 




£:«:,.:;:,;:./, . , ■„ ,v.iJii 







Johann ©cttfrieb igd)ot'cu'. 



unb im Sa^tf 1834 bcr 
Scutfc^c ^olbcrcin jufiantc 
fom, bie crfif Stappc bcö Slufs 
fticgß jum neuen Seutfc^eii 
Sfteic^. 

3n aller Stiüe begann 
bie Sinljeiteibee, ivek^e bie 
Äöpfe aller Deutfe()3efinnfen 
erfüllte, fic(> ju uennirflicfjen 
unb uon einer «£eite Ijer, »on 
ber fie nienianb erwartete. 
2Bäf)renb tk gUrften unb bie 
om SRuber befinbliel)e SSureaus 
fratie bie 3tee ber Sini^ung 
Doutfe^lonbö »reit oon fie() 
»tn'efen, wäljrenb ber ?ibe5 
ralißnmö il^re 93erroirfli(^ung 
nur ouf bem SßJege beß ^ar^ 
lamentariSmuö unb beö 2tu6: 
baueö f onRitutionellergornien 
für niöglicf) l)ielt, ber bes 
ginnenbe SRabifaliömue ober 
oollenbö einer SrfüKung feiner 
jjoff nungen nur burcfj Umfiurj 



unb SReoolution glaubte nö^er fomnten ju fönnen, war biefe oon ben einen gefüre^tete, 
von ben onberen erfreute (5inl)eit feljon in ber Sntiticflung, uon innen, auö bem 
SSebürfniö ^erauö. Sinen tüa^rf)aft bioinatorifcben S3lief in bie ^ufunft tat ber 
alte ©oet^e, als er 1828 ju Scf ermann fagte : „?Wir iü nieljt bange, ba§ Seutfeb= 
lanb nic^t einö »verbe, unfere guten ßl)auffcen unb fünftigen Sifenbabnen »»erben 
fe()on baö 3btf tun". 2Benn er fiel) im S^rtfabren beö ©efpräebö bann noc^ 
über iit Sinbeit in SKünjen, ^OZafj unb ®cn?iebt, in .^anbel unb iffianbel außs 
fpriel)t, fo hiwki er, bem man fo oft einen SKangel an poIitifct)cm 3ntereffc »ors 
geworfen ^at, bamit einen fcfjärfcren politifeben 93l;cf für baö üßefentlic^e ol6 bie 
gro§e 9)Ze^r}af)l jener, bie fiel; bamatö ex professo mit ber Sinbeit Deutfeljlanbö 
befaßten. £)ie Scanner, »»el^e praf'tife^ ber (Jinbeit ben SSeg gebahnt unb ben 
®runb gelegt (jaben, auf bem fie^ nacb j>»ei 5JJ?enfcbenaltern baö Seutfe^e SReieb 



138 



ergeben füllte, warm wcbcr bic flroßfii Stontölcnfcr, no(t) fcic loutcn Äiiinmfr: 
rcbitfr, ce waren jann prcußifd^c 58caintc, bcr SRfjfinläiitcr Äar( @corg SWaagcii 
iinb bcr ÄurI;iiTi' Sricbr. (2f)r. 2(Dolf üon 9}?o§, bic hinter bcn Äuliffcn üanbcn unb 
boc() au6 bcr ©tillc i()rcr *£c^)rcibRubcn f^rauö Saucrnbcrcö für Scutfcfjlonb fotcn, 
nie fo manc()c bcr 50?ämicr, bcrcn offijicUcn SRubm aufbriiißlicf^c Scnfmälcr bciti 
(;arinlofcn tgpajicrjviiuicr auf <Scf;ritt unb 2ritt vor bic 9lafc flcttcn. Dicfir 
(3an(\ bcr Sntiuicflunjj bofumciiticrt juni crftcn SKalc boö neue ^rinji'p niobcrncr 
<2fnat6funf?, cö iror ntcf)t nict^r bnö bi)naflifci?e Sntcrcffc, jüc(c()c0 fjicr feinen 
2BilIen biftiertc, c6 »rar bic 3lUcffict)t nuf tai Sntereffe unb bic iöo()lfa^rt bcr 
33ölfcr, bic jum 2(uöbrucf Pani. ^iö^cr waren Sbr.qeij unb 9luf}n)fucf)t, Jänbers 
gier unb £robcruni^öfuc(;t bie gaftoren geiucfcn, \vcUt)c naä) bem SBitlcn bcr 
Dcfpofen bcn äJölt'ern ibr ©efcbicf bcffimmt f;atten, ^icr Pani jum crficnmol jum 
2tuöbrucf, ia% iöof^l unb SBc^c bcr ^Bijlfcr bem bcr Si)naf^icn «orangebt. Der 
beniofratifc^e OcbanPc prägte fic^ in biefcm ®ange ber (Sntipicflung auf baß 
bcutlicbffc auö, baö Sürgertuni mit feinen Sntcrcffen feierte einen Xriumpb, benn 
(6 Jüar jum crf^enmat, ici^ j)anbel unb 3nbufiric al6 bic beftimmenben gaPtoren 
beö moberncn €tnatelcbenö (jeroortraten. 33on biefer @cite ifl roob' bic 2(nge5 
Icgenf^cit bamalö »reber »on SRegicrenben noc^ ^Regierten betrachtet ittorben, um 
fo nn-niger, alö im 58rginn ber ganjen üon ^reugen auögcf^cnbcn 2(ftion ^panbel 
foaiobl ifie 3nbu(lric in Seutfcblanb noc^ in bcn jlinberfcbubcn ficcften. Der 
prcugifcbe ^o^'i^iTi''"/ "" Sunb im 58unbc, ebnete bcr 3nbujlric erfl bcn 25obcn, 
inbem er fa(l tiai g^njc Dcutfc^lanb ju einem ?Warft vn-rcinte unb ein 2(bfa|: 
gebiet fi'buf, auf »»clcfjem bie gabrif'atc bcö ©übenö nut bcnen bc6 Olorbenö unb 
beibe mit jenen beö 2(usSlanbef$ erfolgreicf; in Äonfurrenj treten fonnten. ®o 
begleitete bie 2Iuöbel)nung ber beutfc(;cn ^nbuilric Scijritt für »gebritt bie 2Iu85 
breitung bcö 3p^'i>cri'i>'ö ^nb beantnjortetc jebc Sricicfjterung beö ^''''"'fK"*/ U^^ 
S3erbefferung beö SScrFcbrö mit neucnr 2luff(bwung, biö enblic^ auö bcnt reinen 
2lgrarf}aat, ber £)cutfc(;lanb bamalö »var, ein 3"buftrief}aat gen?orben ifl, aller» 
bmgö ein folcl;cr, in bem ber 3nbuftrielle vorläufig nocb bem 2lrfcrbaucr front 
unb jinfl. 

Sßic ber 3olbercin anfänglicb nur langfame gortfebritte machte, fo cnts 
iDicfeltc fiel) «"cf) eine 3nbuflrie nur febr allmäblicf), unb eö \)c\t nocl) S'ibrjcbnte 
gebrtuert, biö ber 3)?afcl)inenbetrieb bie jjanbarbeit, bie gabrifinbu)!ric bie baue: 
liel;e ücrbrängtc. 3n 93aben galt bie ©roßinbufirie für überflüffig, in iJlaffau für 
flaatögefäbrliib, überall lagen bic 'iöertrcter bcr ©cnjcrbefrcibcit mit bcn 2lnbängern 
beö cngbcfct;ränftcn Jimf^'i'ff'nö im »Streit. Saö burc^ bic jabrelang anbaucrnbe 

139 



Uiific^cr^cit bcr S3crf)n(tnifTc (n-rbcigcfüf^rtc Darnicfccrlicgcn fccr ®circrbf machte 
bio XpanbiDcrfcr jii flarrcn üdif^nngcrn bce Bunftiücfcnö, iion bcm ftc fic() ®c()iig 
i^rcö SnDcrbcö ycrfpracf;cn. T)(\, wo (l)ciucrbcfrci()cit bcjTnnb, wie in ^Vcugcn 
ffit 1810, bitbctm fic^ ^partcif,,^ bjf ,„ bfr|'i'lbcii einen Unfegen erblirftcn unb bic 
^Regierung mit ^Petitionen um 5lBiebercinfü(;rung bcr Innungen unb 3ünftc be« 
Rlirmten. Sic ge>vcrblic()en 33orrcc^te bcö 3o({jniangcö mit ad ihren jum Acil 
fleinlic^en 'öorfcljriftcn über Sef^rjcit, ©cfeUenjcit, ißanbcrfchaft, ^PJciftenüerbcn 
u]\v. Tratten njcnigftcnö eine grUnblic^e 9(udbilbung beö Jjnnbiverferß verbürgt unb 
mit i^rer gorberung eineö 23efii()igungönnc^n5eij'c6 bcn ^anbirerfebetrieb auf bcr 
Spöi}e tUc()tiger unb reedcr SeiftungßfiifMgfeit ju erf^oltcn gefuc^t. Der J^ortfall 
eineö 58efäl)igungönac1)H)ei|'eß, bie 2(uf(>ebung v>on ©efegen, ivelc^c bic fünfte iliu« 
forifc^ machten, inbem fic biefctben hinberten, ungeprüfte grembe vom 58etricb 
i^reß ©cjcerbeß au8jufc^(ie§en, brac()en ben Sunftjioang unb machten bie 2(rbeit 
in ber Zat erjlt frei, inbem fte bie oor^er gebunbenen Gräfte ju unbrfcfjränftem 
2Bettbei»crb beriefen. Sie 9(uff)ebung ber ^ü'^f'i" '"'t ibren rigorofen 23eftim= 
mungen über bic Sibgren^ung ber ein5clnen jjanbiücrf'c oon cinanber, bic fd)lie§= 
tic^ ju einer oödigcn 23ehinbcrung »erftänbiger 2lrbeit gebieten i»ar, mugte um 
fo lüic^tiger fc^einen, a(ö bei bem Sluffomnicn gan^ neuer 2lrten »on ®ei»crben, 
bcm fabrifmägigen S3ctrieb bcrfelben unb bem junefjmenben 3BacHtum ber 58e: 
»ölferung bi( 9(ufrec()terl)altung fo i^eraltctcr Korporationen für baö J)anbixH'rE 
©elbflmorb bebeutet ^aben »vürbc. 

3n bcm heftigen literarifc^en ©treit über tat %üx unb »IBiber Rauben ia^: 
mali 25crnout(i, Sbcrö, Seuc^ö, ^cf}alu|, 25ü(au, iSci)mibt, 23encbift auf feiten 
ber Kämpfer für unbebingte ©eirerbefreif^cit, iväbrenb ^'''ü'f""/ 2(lbree()t, ©i^fi: 
*£c^inj, 25ciö(cr, Ccfierlev, *2cf)irf fic^ gegen biefelbe erflärten. 3n ^^rcu§en hielt 
man ucrftänbigcrroeife an ber ®eiüerbefrei[;eit feft, irenn man aucfc aue poIitifcf)cu 
©rünben im 3a^rc 1845 baö Snnungömcfcn in irefcntlicf? gcmilbertcr ^orm wieber 
^eriuflcüen fuc()te, in ben übrigen bcutfc^)cn Staaten ift man erfl im Saufe bcr 
60 er 3af)re jur ®eit)erbefrci()eit übergegangen. 2Bic munbcrtc fic^ j. 93. nocf) 
griebric() Jjcbbcl 1836 in S[)iünrf;en über bie (;eftigc ^citungöpolemif juMfc^en bem 
.>?offnopfmac(>er unb bcm ipofbortenmac^cr, bie baburc(> cntflanben »var, ba% ber 
erftcre fic^ feiner fc^önen Sorten gcrü^nit ^atte, bie er boc^ gar nicf>t machen 
burfte. 

SiBäbrenb ber 9(nbruc^ einer neuen '^dt, mit ber auf bie SKafc^ine ge|!el(ten 
9(rbeit, fic^ fc^on überall anf'Unbigte, iräf^rcnb Snglanbö biiligc Sabrifnnue allere 
orten bie ^robuftc ber Jjanbarbeit i^om SÖJarfte vcrbrängte, flammcrte ficf) ber 

140 




?/ 



t) 



'^ 



141 




Jp>ofemann. Jieberlidje •JBirtfdjoft. 

Jjanbircrfcr nur um [o an,qftv>oUcr an bns nltc, tat^ toc^ btef^cr nocl; it)m fclbft, 
baö 33ütcr unb ©roßüatcr biV (Jjiftcnj verbürgt f;attc. So waren für ©civcrbc» 
trcibcnbc unb jpanbircrfcr fc^rrcrc Seiten be6 Übergangö, fö galt ein f>irte6 
SRingen um bat tägliche Sorot, um fo f/rirter unb fe^merjlic^er, al6 trog aller 
2;Uittigfeit unb allem gleiß beiS einjelnen ber 9\iicfgang ber Jjanbs gegen bie 
SJtafc^inenarbeit boc^ nicl;t aufjul>ilten »var; »üie @uRav> grei)tag fagt: „Die alte 
Seit ging ju (Jnbe, aber ber ©egeu ber neuen njurbe nocf> nirgenb füblbar". Sic 
@c()ranfen, roelc^e bi( fünfte um bai ^janbujerf gejogcn (matten, »varen burc^ bie 
Jparbenbcrgfe^e ©efeggebung befeitigt worben, bie 33orjügc ber greit)eit unb beö 
eröffneten üBettberocrbö ber Äräfte famen aber am crflen unb am ficf)tbarften 
• benen jugute, bie über baö meifie Kapital verfügten, bie großen ©efc^äftc blübten, 
ber einjetnc ging jurücf, i»aö j. 93. babure^ jum Slusbruc! fam, ba% im 3a^rc 
1831 »on ben 1038 2;ife()lermeiftern SSerline 640 nicl)t imftanbe waren, ibre 
©enjcrbefieucr ju jagten, ©er Umfcbwung ber iSerbältniffe, ber burct) bie 9??afcbinc 
berbcigefubrt würbe, ließ biefe in ben 3lugen ber ijanbwerfer unb 2lrbeiter jur 
geinbin werben, ©tatt fic^ bie Jjilfc mafe^incller Sinric^tungen ju nuge ju 



142 




< _ 






-#.. 







® 



5 



s 



143 




machen, (trnubtc man 
fic()»iclinc^niut aller 
•Kraft jvgcn fic uiib 
fc^ricb tfr Sinfüh= 
rung bcrSKafc^inc in 
tcn ©civcrbcbctricb 
aiU Scf^ivicrij^fcitcn 
511, mit tcncn tcr 
flcinc9.\\innjufnmp= 
tcn fjaltc. ©tanbciJ: 
v?orurtnlc Famen ba= 
}ii, tcnn, »vi'c 3(u;iiift 
5Scbcl crjäl)(t, [abcn 
tamalö fjanbiucrfes 
inäfjifi orbcitcntc &(- 
Jßl). 2li)rtm .fvli'in. OJinlec iiiif bcr Oieiie. .^xiipferllirf). feilen tic Sabnfarbilt 

alö ctii'aö mintcnvcrtycö mit ®crini^fcl?ägung an. 2116 Slrbcitcr bcjciilmit 
jii iucrt>in flatt alö ®ct)ilfc otcr ©cfcllc bctrarf)tctfn »icle al6 pcrfönlidjc >f?frab= 
fcgunji, fccm Jjiinbircrf^gifillrn ^ait brr gabrifarbcitcr als untcnvcrtig. *2o 
Ibat c6 brnn 3a^ric^ntc c^cbaucrt, biö tic Sntuftric fic^ cntfdjlog, if^rcn Sctricb 
»Öffentlich» mafcf)incll ctiijuricljtcn. 3n bcr iOiittc fccr jiran^igcr 3«brf übcrficbcltc 
bcr cn(^lifcf>c 9)?afcf)incnbaucr 3amcö ßecfcrill auö ©craing in ^Belgien nncl? iJ(act)cn, 
um bif Srfinbungcn bcr cnglifc^cn 3D?afcbincnfabrifation in Scutfc()lanb bcfannt 
ju machen, in Scrlin, »vir folgen Srcitfcbf'es Slngaben, bcfcbiiftigtc bic SJfafctjinen: 
fnbrif »on Jpunimel, grcunb unb ffgcllö 1830 fcl)on ctira 500 ^(rbciter. 3f)rc 
Sricugniffc aber »varen i^orläufig nocl) in i^rer ^Bentenbung auf bic SScrjVücrfc 
unb Äanälc befcfjränft, welche fiaatlicber 53envaltung unterftanben, in bic 'Priyat; 
inbuflrie fanben fic nur langfam Singang, am cficfien noc^ in ben ÄartoffeU 
brenncrcien, bic fiel; feit 1820 nn Stelle bcr alten ©ctreibcbrenncreicn einbürgerten. 
>Bon bcr beutfc^en ^ntuRric war bic Seytilbrancbe im >Berl)ältniö am bcfien ents 
ȟicfclt, aber aucl? in il)r Ubenvcg fogar noet) in ben vnerjigcr S'^l^ff" tie JJanbj 
arbeit bei weitem. Sic crfte 5}?afcf)inenn)oll>uebcrei in ^Hcu§en (ivir entnehmen 
bieö unb baö folgcnbc 9iic^arb (Jbrenbergö Einleitung ju ben Unterncljmungcn 
ber SSrUbcr <2iemcnö) umrbe crfl 1842 in SBüfiegterC'borf in Scl^lcficn errichtet 
unb }»por oon ber fl.iatliebcn ©cc^anblung, bic prcugifcljen luc^fabrifcn, welche 
^^riv^aten gehörten, »wie S3uffe & <£obn in Jucfcnunilbe, @. Star§, Seenl>ub(j @o^n 



144 








mitntt <JH6tt. «uauft 1825. 



mit» 3- '^«n ©Ulpcii in 2(oc()cn u. a. in. ücntcnbctcn in bcr öti'ic(>cn ^f't "ocf) 
nu6fc(>Iic§lic(> J?anbiiKl)ftüf)lc. 9(uc() fcic aSounuüodiDcbcrci war ned) übcnüicflcnt» 
jpanbbctricb. 2lm Dcr^angnißüollficn rourbc bic Sinfüf)rung bcr SÖJafdjinc brr 
?cincninbu|!ne, btc in bcn (cgtcn 3al)r^u"bcrtcn bcr ©tolj Dcutfc^lonbö unb «nc 
ÜucKc jcincö 9tci(^)ötiimö gctvcfcn tvat. Die .Ronfurrcnj bcr cnglifcfjcn 3"buftric 
briicf;tc eine Ärifiö f^croor, bcrcn [djiDcrcn 9lotf}iinbcn man nid^t nbf>clfcn Fonntc, 
ia man bai cinjigc WlitUl boju, bic Sinfüijrung »on SKnfc^incn, onjuivcnbcn 
jöflcrtc. 1846 gnb c6 in ^Vcu§cn nur 10 9)Jafc(>incnfpinncrcicn mit 2700 2lrbcitcrn, 
unb auc^ bnvon »vnrcn jroci eben crft burcf) bic ©eetjnnblung eingerichtet »corben. 
„Deutfc^Ionb", fc^ricb bamnlö bcr preugifc()c SWiniftcr SRet^cr, „ttat in bcr mögli(f)fien 
2lu6bc()nunß bcr SRafc^inenfpinnerei bflö einjigc 9}?ittel \>crnacf)lö)fi9t, für feine 
?eincninbu|lrie bcn SWarft ju behaupten. Daß 3"rüctblciben in bcr Slncignung 

einee gortfc()rittö, welc^jer bcn ßnglänbcm 
nic^t bloß auf bcn Ubcrfeeifctjen SPJärftcn 
bcn @ieg über baö beutfc(?e Seinen ocr= 
fc()afft, fonbern foflar e6 möj^lic^ gemac^jt 
f)at, mit n)o{)lfeiIen, ober fc^lcc^jten Wta» 
fc{)inengarncn iai 3nla"b Ju übcrfcf)>vem= 
mcn, ifl bic vorjüglicbflc Urfacf^e bcr 9lot 
unter bcn ©pinnern unb ©ebern". Uicfe 
^Ibnciflung gegen bic 9}?afc()inc, iit in 
i()rcr Äurjfic^tigfcit fic^ fo \(i}\vct röcfjcn 
füllte, trat nic^t nur in verfc^iebcnen 
2(ufffänben jutagc, bei benen baß 5?olf 
gabrifen unb 3Kafcf)incn in blinber 2But 
jcrflörte, fonbern fif bofumentiertc ficfj 
auc^ in bcr ganj irrtünili(<)en i»irtfc()afts 
lict?cn 2lnfc^auung, bic nn ^Vinjip bic 
teure qualitativ beffcre .^anbarbcit bcr 
billigen, minbcr qualifijierten gabrifrcarc 
»orjie^n wollte, njö^rcnb fic in bcr 
^Prariö bocl) immer bic billige ffiare be: 
»orjugte. Sin granjofe, bcr bic berliner 
©etverbcauöftellung »on 1844 bcfuc^tc, 
^tm,j.rv.micr «uf bcr>^m,tcrf*aft. ihnfd,ia>i ^jj^nficur »urat, t)at barübcr eine fc^r 
ffmc« „tofijjfubiul). Berlin 1830' . SUoti 1(1111 < r / 

um ftitf «teilt robiert. intcrcfTantc a3eoboct)tung gemac^it. Cr 




10 



145 




9i. »on 9}otmonn. SQuI^tfltion ju Öicbert OJeinirf: OToletJ ÜBonbetlteb. 

fc^rcibt: „©06 i|! Jpanbgcfpinff, fagtc man mir mit triump^icrenbcr SKicnc, inbcm 
man mir ©am unb Scimranb »on bctüunbcni6«jcrtcr gcin^cit unb unocrglcicblicttcr 
©d;ön^cit jcißte, unb auf bcrfclben Infcl flanb eine 25üc()fc, um 3l(mofcn für bie 
©c^ulfn iu empfangen, wo Äinbcr bnö ^?anbfpinncn lernen". Serfelbe bemerft, 
ba§ aüe gabrifanten unb Äaufteute einffimmig barüber flagtcn, ba§ i^re Äunben 
ben ^o^cn ^Veiö fc^öncr 2Bare fc^euen unb ba§ fie ba^er immer in erfler Sinie 
beftrebt fein müßten, njo^lfeil ju liefern. %ud) in ©efellfe^aft fiel bem granjofen 
auf, ba% fie^ bie Domen immer in einem 2Bcftflreit barüber befänben, \vtl(f)t »on 
ibnen bie 23ebürfniffe beö yjaue^oltö unb ber itoilette am billigten einfaufe, 
roö^renb granjöfinnen in biefem fünfte i^re Sluögaben meifi }u übertreiben 
pflegten. Diefen Slnfprüc^en roäre burc^ eine jipecfmägige (Sinfübrung V)on SOJa^ 
fe^inen unb >»eitgef)enbe 2lrbeit6teitung ju genügen ge»t5efen, aber ber .^anbtretMs 
betrieb blieb no(l|) jal^relang überwiegenb; »on ben 600 000 Äöpfen, auf bit 1849 
bit gefomtc gabrifarbeiterfc^aft <))reugenö gcfcl)ä§t «rurbc, war ber i>ti rceitem 
größte Sleil noc^ in ber .fpauöinbuftrie tätig. Daß Äönigreicf) Sac^jfen jäblte 1846 
erft 197 Sampfmafebinen oon jufammen 2455 ^ferbefräften, ganj Preußen 1837 
nur 4)9 mit 7355 ^ferbefräften, bo»on befaß S5erlin allein 29 liampfmafc^inen 
mit 392 «Pferbefröften, bi( fic^ bie 1841 auf 62, biö 1849 aber f(<)on auf 172 
mit 3792 ^ferbefräften ocrme^rt Ratten, nur 113 baoon geborten gewerblichen 
aSetrieben an. Diefen 3lürffianb jeigt auc^ bie gifeninbuflrie. 3ln ©tabt erzeugte 
ganj Preußen im 3a^re 1826 nur 62 000 Sentnrr, an ©ußfla^l 1832 gar nur 
94 Jfntner. Sifemoaren, bk nur mittele Äof« ^ergeflellt werben fonnten, mußte 

146 



man ouö gngfonb bejic^cn, weil tic bcutfctjcn fficrfc mcif! mit ben J^ol^fo^fn 
oiiö bcn junöc{)fi(ifflcnbcn iBnlbungni ^cijtcn, ba fic @tfinfo()Icn lücflcn bcr ^o^en 
grac^tPo(!fn nicftt ju »cntcnbcn imftnnbf waxtw. 2(u6 bicfcm @runbe fonntcn 
ouc^ tic mncbtifjcn ©tcinfo^lcnlagcr ^Bcnfalcnö nur jum flcinflen Zeil auös 
gebeutet »»erbeiv im 95oe(>umer SÄevicr rut^tcn 400 (Gruben, nur 170 roaren im 
aSetrieb. Die S3raunfo()le, nuf bereu »Berwenbung ^eufe eine blü^enbe 3nbuflric 
beruht, war nur al6 58rennmaterial befannt unb »»urbe auc^ ali folc^eö nur in 
ber unmittelbaren O^ä^e beö gunbortcö oermertet. »Son 1830—1850 ocrbreifac^te 
fie^ jirar bie preußifcfje @tcinfol;(cnprobuftion, betrug aber auc^j in biefem legten 
3af)re, auf ben Äopf ber a3eoölferung umgerechnet, inmietbin nur Ve bcffen, xvai 
@ro§britannien an @teinfobIe probujierte. Der erfte eigentliche Äofö^oc^ofen in 
SBeftfalen »würbe erfl in ben oierjigcr 3flbren errichtet, im SRubrgebiet fogar erjl 
1850. 3n Deutfcblanb gab eö 1844 nur jwei gifenbUtten, bie im mobernen 
©inne ©rogbetriebe waren, bie 1808 entflanbene ©rube „^offnungöbUtte" in 
©terfrabc mit 500—600 Jjanbarbeitern unb einem ÜBaljwerP in Oberbaufen, ba« 
300 ypanbarbeiter befc^öftigte, foroic bie 1836 entjlanbene SaurabUtte in Dber» 
fct)lefien mit 700 2lrbeitern. Ärupp befc^äftigte 1843 100 2lrbeiter, 1845 122, 
beren ^a^i in ben näc^ften Sauren auf 72 jurUcfging, 1848 geriet er in eine fo 
fiarfe finanjieüe 23ebrängni6, ia^ er fic^ genötigt fab, fein ©ilberjeug ju »er» 
Faufen, um feine Slrbeiter cntlaffen ju muffen. Die größte berliner SKafcbinens 
fabrif »rar biejenige »on 95orftg, bie 1837 begrUnbet iporben mar unb feit 1841 
£ofomotioen baute. 3n ben erfien brei Sabrcn batte fie fc^on 26 geliefert, boffte 
ober, ibre Seifltungöfäbigfeit auf 30—40 im Sob« fteigern ju Pönnen. 1844 ba 
fcbäftigte aSorfig 1100 3lrbeitcr. Die ©c^rcierigfeit, einen folcben aSetrieb unter 
ben bamaligen 93erbältniffen aufrec^terballen ju fönnen, erbellt fc^on au6 ber 
ülatfacbe, ta% ber Unternebmer nocb genötigt ivar, tai SRobmaterial, beffen er 
beburfte, jum größten Seil au« gnglanb ju bejieben. Der billige Qlrbeitölobn 
allein ermöglicbte bie ^Rentabilität beö 23ctriebe6, geftattetc aber aucb nac^» unb 
nacb erfolgreicb »»it bem 3lu6lanb ju fonPurrieren. 211« bei ©rUnbung ber aSerlin» 
2Inbalter 58abn 21 Sofomotiöcn in 2luftrag gegeben irurben, erbielt SSorfig nur 
6 berfelben, bie übrigen 15 würben au« ßnglanb bejogen, im näc^^fien Sob'J'bnt 
aber lieferte fcbon SSorfig allein 19, Snglanb unb aSelgien jufammen nur nocb 
16. 3Benn aucb ba« üempo, in bem bie Snbujirie fortfcbritt, (angfam roar, ber 
gortfcbritt an unb für ficb war nicbt ju »erfennen unb brängte ficb oorjüglicb bem 
fremben 93eobacbter auf. ©anj begeifiert fcbreibt griebncf» »on SRaumer 1827 
feiner grau oon einer Steife, bie er in ba« inbufirielle ffluppertal unternommen: 

10» 147 



StttnUiktaftju 




„Gaha! a>cnn« unS Ißtim, midMAmtipie («ifT vom ©J^rl nmttt, *(rr Srlihbtitnr' 

',3o. mriB lirt« *ai «(tnfiud, ba« fInB tbn unitrt Äunfifttafttti, M il a Run« »lauf »'Tiferm »bnt Wti »n 
4all unti (Bfin bh*i '■ 



„2luf eine 59?n(c weit 
ftrccfen fid) ju bcibcn 
©ci'tcn bicfcö 5'ufffö 
bie Käufer unb gabrif« 
anlagen. Überall bes 
incrft man Üötigfeit 
unb üBo^l(!anb, bie 
l^errfc^enbe Äraft ber 
©egenroart, ben SOiut 
für bie Jufunft. So 



>)lii« ben Slifgentf" »tättem. ^^f^„^ unmöglict», in 

biefer Umgebung untätig, »erbriegli^, niebergefcf)logen ju fein, ii( aSetriebfamfeit rairb 
in gonj Seutfc^lanb ^ä^xvaliä) übertroffen. OBic bie @acl?en je|t fielen, gehört 
bk @egenb um Slberfelb unb beß Zalti »on 95armen ju bem fc^önflen, te^r? 
reic^flen unb anjie^enbften, roaö man in ©eutfctdanb fe^en fann." „SSerlin wirb 
immer meljr gabrifftabt", fc^reibt 1841 ber furbeffifc^e 3olbereinöbelegierte ©c^roebeö 
unb SKr. S3urot, ber in feinem SSeric^jt über bie berliner ©enjerbeoußftetlung »on 
1844 fonfJatiert ^atte, ba% bie beutf(t>e 3nbuftrie fic^ im 53erl)ältni« jur englifc^en 
unb franiöftfc^en noc^ in ibrer .Rinbbeit befinbe, fc^lic§t bann mit einer 25etroc^>s 
tung, xt)(Ui)e bk golgejeit glürflic^errocife beflätigt bat: „Der »Stoß ifi gegeben", 
fc^reibt er, „eö ift nie^t mebr tai träumerifcbc tieffinnige Deutfc^lanb, tai ficb in 
ben ÜBolfen ber 2Wetopbt)fif oerlor unb über einem Suc^e einfc^lief. S6 roeig 
jegt ree^t wobl, njaö ^ier unten fic^ ereignet. So ifi an« ÜBerf gegangen." Die 
gleiche Beobachtung brängt ftc() auc^ 5)arnbagcn auf, ber gelegentlicb biefer felben 
3lu6f?ellung bie gortfc^ritte, »pclctje bie Secfjnif gemact>t \:}an(, beitunbernöroert 
fanb unb »on Sb^furc^t ifjnen gegenüber erfüllt raurbe. Sr nennt tai, rvai i^m 
ben 2luffcb>tiung beö .^anbnjerf« bebeutet, eine 23erebelung bei SJjcnfcblicbcn »on 
weit wirfenbem ©egen, njenn er ober, »ietlei^t im 2lnblicf unoerftänbiger SSes 
fc^auer meinte: „bit große 50?enge bed 93olPe6 ^at »on biefen gortfcbrittcn wenig 
SJorteil unb ge^t unberührt nebenher", fo unterf^ögte er bie SBirfungen ber Üec^nif, 
bie, roenn fie oielleicbt auc^ nocb nic^t offen jutage lagen, boc^ fcbon anfingen, 
bem ganjen Seben eine onbere @ef!alt ju geben. 

©anj un»erEennbar war ber 3luffcbnjung, ben bie roirtfc^aftlic^cn »Berbältniffe 
in Dcutf^lanb aller ©rten genommen Ratten, ©ebeimrat Siebtel, ber 1824 in 
.^alle unb im 9)iannöfelbf4)en roar, erjä^ltc SJarn^agen, er fönne ftcb fcljiverlic^ 
»orftellen, welche 93eränberungen in 2lnbau, 33etf4)önerung unb ülufna^me ber 



148 



bortiflcn ©cgcnb oorgcgangcn. Sicfclbc SScobac^tung teilten it>m antttt »on 
onbcrcn orten mit unb er felbfl machte fte in Seipjig, roo er trog ber großen 
grtUiffcmentö feine 2Ibna^nie beö SSo^lRanbeö merfen fonnte, ebenfo benierft 
@c()infel, ber 1826 granffurt a. Wl. befue()te, lüie fe()r ftc^ bic @tabt »erfc^jönert 
r>abe. ©anj einge^enb befo§t ^\<t} griebric^ ^ert^c«, ber in bcn jroanjiger unb 
breigiger 3a^ren ÜKittelbeutfefjIanb iviet)erl)o(t bereifte, mit bem gortfc^ritte, ben er 
überall geiua^r »cirb unb ber i(;nt um fo flärfer auffallen mußte, ol« er 1772 in 
SRubolftabt geboren, biefe ©egenben feit 50 3a(>ren genau fannte. 

„Saß ©ebei^en beö Sanbeö," fc^rieb er, alö er um biefe ^dt oon einer Pleinen 
aieife burc^ Üljüringen jurUcfgefebrt roar, „bie SlUbrigfeit ber 9)?enfef)en unb bie 
•IBobltätigfeit i^rer Bufiänbe f)at mki) in Srflounen gefegt. 2Belc^ unglaublicher 
Unterfct>ieb ift boc^ }>»ifc^en bem l^eutigen Juf^onb biefer ©egenben unt bem, ben 
icf) üor breißig Sauren fa^! öbfc()on ber 23ergbau »erloren l)at, obfcfjon bie fos 
genannten Saboranten ibrc SJiebijulalPräuter nic^t me^r burc^ ganj Deutft^lanb 
um^ertragen unb baö ©einigen in ^?olj unb bie 2Jerarbeitung beöfelben ju ©c^ac^s 
teln unb ©pieljeug alter 2(rt abgenommen bat, iff bennoc^ ber SBo^lftanb gefliegen. 
3m SBeimarifcljen unb SRubolfiäbtifcl>en, wo bie Släler »»ilb auslaufen, nac^ Dben 
aber fiel) ju l)f'^*'I'ff)<'n ffliefengrünben erweitern unb auf ber S}öi)e ivdu Sbenen 
bilben, fa^ man früher nur äBurjelftöcfe, magere Äartoffeln unb fümmerlic^en 
^pafer; jegt fielen an beren ©teile SRoggen unb 2Beijen, ©artenfrüc^te unb 
Dbfibinnne. 

Sie aJauern baben ©elb jur 2lblöfung ber ^in\tn unb grobnben; bie ^errs 
fcl?aftlic^en ÄammcrgUter werben, obfcljon ibnen bie Sßilb^ut genommen ifl, ^ö^er 
lüie frUber oerpac()tet unb bit gorfien ftnb mit fafi oerfcf)>t>enberifcber ißorliebe ge« 

pflegt. Ber »Defiliere (*i,-elc unli «cifclc «uf ißrcn ftrcuj= unk Cuccjüsm kur* Ifutf*Ian>. 

ÜLeil beö XbUringcr 
ffialbeö, in «jclc^em 
bie Üäler unten breit 
anfangen, bann enger 
unb lüilber werben 
unb an bot)''" 23erg= 
fuppen enben, ges 
ftattet freiließ einen 
folc()en Einbau nicf)t, 

l|t aber reiCP ein ^Sc^ll anmutbi,u J^at« auf brm ^i-r}t tiatb ftivw in »*«« fä*fllrtxii ' 

©laöbUtten, ^Papiers '21116 tcn 5li<3(n^<n '^Uittecn. 




149 



mU^lcn, eifcnljämmcrn, ÄicnrugfcbiBclercicn unb «gtcmgutfabriEation. ?8om Sogt; 
iante an biß jur SR^ön unb jum aBcfcrtat roirb bcr ®runb unb 95obcn in einer 
früher unbefannten SScife genügt; bie f)o^en Äornpreife roä^renb fo »ieler ^a\)t( 
\)ab(n ben SBert beö Sanbeö jur aHgemeinen Äenntniö gebrockt. Die oielen abiigen 
@üter, bie in bürgerliche ^pänbe übergegangen finb, werben nun beroirtfc^oftet, um 
i^re ©gentümer reic^ ju mact)en; unb bie abiigen Sperren «Derben in bie neue 
ffiirtfc^aft ^ineingejogen, mögen fie n?o(fen ober nic^t. 3" ben gjJittelfiäbtrn, bie 
fafi o^ne alte 2(uöna^me bebeutenbe 2lcfergüter innerhalb i^rer glur befißen, 
roerben bie Dfonomen auf jebeö unbebaute @tücE Sanb aufmerffam. ÄieefiUcfe 
unb J?eibe(leUen, SRaine, magere Xriften finb in SIrferboben »erroanbelt unb in 
manchen Dörfern folgen fcl)on jegt bie SSauern i^nen nac^, tai 2Iltenburger ?anb 
^at einen QBo^lflanb fonbergleic^en unb ber SSauer ift rec^t eigentlich» ein reicher 
SSWann. Ser Umfc^irung ber ©eroerbtätigPeit iü nic^t l)intcr bem beö 2lcferboueö 
jurücfgeblieben. 58or einem 93iertelja^r^unbert fanben fic^ in biefem Üeile Dcutfc^s 
lanbö fafi feine SOiänner t)on 95ilbung, Äenntniß unb (Jinfic^jt, bie fidl) mit bem 
Jpanbel befaßt Ratten; e« war otleß befctjränfte fleinliclje Ärämcrei; ber fogenannte 
Kaufmann ftanb ber ©ac^e wie ber SWeinung nacf) unter bem jpanbwerfer. 3<'6t 
begegnet man lelbfi an ben flcineren Drten 21l)üringenö SOJänner mit foufmännis 
fd)em ©inn großer 2lrt; fe^r geit)öl)nlic^ beflanben fie i^re Se^rjeit in ^Jamburg 
ober Bremen unb würben burc^ bie gewaltigen ffieltoerfjältniffe uml)ergeworfen 
unb gebilbet. ®ie finb eö, bie ben großen früher totliegenben 9ieic()tum bei 
Sanbeö entbecft, ^eroorgejogen unb in ben iffielt»erfc^r gcbracf)t ^aben. ®ot^a, 
2lrnfiabt, @era, Slltenburg ^(t)en mit ben europüifcfjen j)anbclöplä§en in unmittel« 
barem SBec^feberfe^r, ben früher ?eipjig »ermittelte; Crte wie ^öönef, 9leufiabt 
an ber Crla, ©era, SRonneburg nehmen an Umfang ju unb jä^len t)ielc wo^U 
^abenbe, manche reiche ?eute unter il)ren £inwol)nern; bai Seben unb baö ©etricbe 
in 2(rnf]obt/ welc()ee ben »Serfebr jwifc^cn bem SBolte unb bem ftoc(>en ?anbe be« 
forgt, fegt in Srftaunen, unb in ©ot^a wie in 3lltenburg erinnern bie öffentlicfjen 
3lnftalten, bie milben Stiftungen, ja ber Jjanbel felbfl an weit größere S^er» 
bältniffe." 

Sic 3nbuftrieauSftellung, welche 1844 in ben Släumen bei berliner ?cugs 
^aufeß fiattfanb, bebeutet einen ä)?arf(iein in ber Sntwicflungögefc^ic^te beö beuts 
fc^en wirtfcf)aftlicbcn Sebenö. 3Bo^l war fie nic^t bie et\ie, SSKUnc^jen ^otte im 
3al)re 1818, Sreöben 1824, 23erlin 1827 ©ewcrbeauöfiellungen gefeiten, aber fie 
fjatten nur bie ^Territorien 25ai)ern, ©ac^fen, Preußen umfaßt, biejenigc beö 3n^reö 
1844, welche in ben ^Räumen bcö berliner Beug^aufeö ftattfanb, brockte bie 3n» 

150 




1)reu§tfd)et spofiuiagen um 1825. aquarttt. S8»r(in, *poflmufeum. 
^uf^ric unb bcn jpanbcl bcö flcfoiiitcn ^ofltjcrctne jur Slnfcljauung, fic bftrtffl bcn 
2(uffc^n.ninö, mUi)(n bcibc in bcn legten 3a^ren genommen Ratten, unb jetgte 
^offnunöö^oUe 2(nfn§e für bie 3ufunft. Dabei ^attc bie aiuöftellung, welche 
S5er(in mit gremben füllte, ©encral »on ©rlic^ fe^rieb an Olbroig t5on 9lagmcr: 
„@o öiel aiuölänber \)at SScrlin nocf) ni(()t in feinen SKrtuern gefelKn", unter bem 
burcauFrotifcljen Unverflanb il^rer 53crnnftalter ju leiben, ganni) jjenfel fc^reibt 
barüber an SRebefPa Diric^lct: „Sei allen» ift bk Sluöf^ellung ein ^albimprooifiertcö 
Unternel^men, ba bie SRcgierung bei it^ren erffen a5efanntmac^)ungen ungefähr fagte: 
2öir wollen eine 9luöftellung machen, »ver fiel) aber einfallen lä§t, etita« baju 
lKrjufc|)icfen, friegt ein ^aar 9?taulfcl>ellen. ^icmUd) fo einlabcnb »raren bie 93es 
bingungen. SrR alö fic fa^en, ba^ wixHkt} niemanb fcljicfcn »rollte, fingen fte 
M, gute ÜB orte ju geben. 2Benn ein folcljeö Unternef)ii»en cin»i»al gehörig »or» 
bereitet ftattfii»ben »virb, f'ann d überauö glänjenb »»erben." 

Daö pieußifclje 3ollgefe§ rom So^re 1819 ^atte bem Jpanbel bcr SDIonore^jic 
bie grijf5ten QSorteile gcbracl)t. IreitfcljPe fc^ögt ben ©efamtircrt bcr Einfuhr, 
aiuöfu^r unb Durcbfubr für s^rcugen im 3nl)re 17% auf etira 105 iDIillionen 
Salcr, im 3a^rc 1828 betrug bie (Jinful)r allein 106, bie 9lu6fubr 85, bie Iiurct)» 
fu^r 104 9)?illioncn !£alfr. Die ^rt^»' "^^ Xpanbeltrcibenben ivar in ben erffcn 
6 Salären \mi) bem erfcl)cinen beiS 3ollgefe|ee v^on etiva 70000 auf 82 000 ge« 
Riegen, bie ©eirerbeftcuer, bie 1824 1,6 53?illionen abge»vorfen ^attc, trug 1830 
fcljon 2,1 üJJillionen Saler. 25iefem langfamcn gortfebritte foi»nte auc^ bit aro§f 



151 



Äri'fc beö cnglifc^cn 9Korftcö, bte rcä^renb bcr 3o^rc 1825—26 in ja^Irci^cn 
58anfrottfn großer ginnen in gronffurt, Hamburg, Scipjig, SKagbcburg, 58raun5 
fc^rocig auf 25cutfc()lanb jurücfroirftc, feinen Sin^alt tun. 3n Seipjig macbte bai 
cjngefe^ene 23anf^auö SReic^enbae^ einen üWillioncnbanfrott, in S3crlin fodierten bie 
©fbrUber 58enecfe mit 800 000 Salem ^affioa, »iele ganiilien oerloren i^r 33er= 
mögen, ber $Sanfier SWartin Sberö erfe^og fief) au6 33erjnjeiflung. Siefe @e(>lögc 
enthüllten aber nur, bajj ba^ ©rogfapital int Segriffe »tar, eine internationale 
Wla(i)t ju »»erben, fte ^aben ber Sntivicflung beö beutfe()en jpanbelß nid)t gefefjabet. 
Sie gortfc^ritte beöfelben würben no^ »iel ficf)tborer mit bem 9lbfcbluffe beö 3o(U 
»ereinß. 2)er ®efamtirert ber 2(uö5 unb Sinfu^r beöfelben betrug im ^a^te 1834, bem 
erflen nöc^ feinem ^ufianbePommen, 249,5 SKiUionen Saler, war aber fe^on na* 
10 Salären auf 385 50JiUionen Später geitacf^fen, b. \). »on 10 Salem auf ben 
Äopf ber S5eoöl6erung auf 13V2 2aIer. 3n ber gleichen ^^rogreffion beiuegten fic^ 
bic (Jinna^men, »»elc^e bk am ^olberein beteiligten Staaten »on bemfelben emps 
fingen, 23oi)ern fe^on im erflen 3a^re fafi bai Doppelte biefer @unune, bk eö »or^er 
auö bem Jolberbanb mit äBürttemberg »ereinna()mt ^atte, uon 1834 — 1840 ^at 
fie^ bie jur 33ertei(ung gelongenbe Sinna^me oon 12,18 auf 19,01 ÜKiHionen ge» 
fteigert. 

Die 3nbuf?rie entiwirfelte fie^ jumal in gübbeutfc^ilanb jufe^enbß, bk »er« 
fommenen alten SReic^jöfläbte, bie beim 53erluft if)rer ©ouoeränifdt banfrott ges 
tucfen »varcn, xvk 2lug6burg, Ülürnberg, S§lingcn, fülle »eröbete Slefibenjen, n>ie 
ÜKann^eim, würben allmä^lic^ ju ^f^tren neuen frife^en Sebenö, reger Slrbeit 
unb Sätigfeit. @o war Dcutfc^lanb auf bem ÜBege ju jenem 3iel, welche« i^m 
fein großer 53olfönjirt griebrie^ £ifl nnt ber ^''arole „burcf) ffioblftanb jur grei^eit" 
gciwiefen. Sifl fa^ im ©efolge ber 2lrmut alle bie Sigcnfc^aften beö ^p^iiijlcrö 
einljerjie^cn, ben Kleinmut, bie geig^eit, bie Ducfmäuferei, er crblicftc im 0leief)= 
tum bk roirffamfte ^^anacee gegen biefe Übel, ber nationale 3Sol)lf^anb fe^ien i^m 
ber aSürge für nationale Sin^eit unb grei^cit. Qt f)at fit^ al6 9}?itfef)öpfer beö 
^olbereinö betrachtet, unb nic^t ganj mit Unrecht, benn in bemfelben 3<i^re, in 
bem Preußen bk SReorganifation feineö Sollwefenö begann, begrUnbetc £i(i im 
Serein mit mebreren Snbuffriellen ber Äleinflaaten ben 93erein beutfcber Äaufleute 
unb gabrifanten, ber fic^ fe^r balb über SOtitteU unb @übbeutfd)lanb auöbreitete. 
Diefer 53erein »erfolgte ben außgefproc^enen '^wcd einer fjanbelöpolitifcfjen Sini« 
gung Deutfc^lanbö unb 2ift f^at burc^ feine unennüblicljc ^ropaganba in SRcbe 
unb ©c^rift, in 2(rtifeln unb Eingaben bafür gewirft, ba^ bk Überjeugung oon 
bcr Un^altbnrfcit ber beutfc^en 3"ft«nbe auf biefem ©cbictc jebem 3nterefftcrtcn 

152 



Hat rourbc. Surcf) feine t^eorctifc^e »Borarbeit ^at er bie prafttfc^en 3ie(f beö 
^otbercinö »cefentlic^ geförbert, er ift eö aber nuc(> geroefen, ber fc^jon im erfien 
3af)rje^nt baö a3e|tef)en beöfelben beina{;e in Srnge (teilte. 1841 erfct)ien Sifie 
berUl;mteö S3uc^, baö notionale @i)fleni ber politifc^en Dfonomie, mit bem bie 
gragen oon ©c^ugjoll unb grei^anbel fofort ju Sludgangöpunften eined heftigen 
Äampfeö iwurben. 2ifl forberte tOeoretifc^ @cl)ug}ölle als SWittel ber Srmunte= 
rung unb ßrjiel^ung ber Snbufirie unb baö 2lnfe^en, baö ber gro§e 93olföroirt 
geno§ unb feinen 3been fofort eine ja^reie^e ©efolgfdjaft fieberte, trug jur Ser^ 
fe^ärfung einer Ärife bei, bit eben bamolö ben SSeftanb beö Solbereinö erfct>ütterte. 
Die Tarife beö 'Bereinö waren jum grogen 2;eit noc^ jene, roelc^je ^>reu§en oor 
länger alö 20 Saltren in 2lnfa§ gebrael)t batte, feitber aber Ratten fic^ bie ?8er= 
^ältniffc beö ?0?arfteö bocl) febr »erfc^oben. Saö erweiterte ©ebiet, iai ber Solberein 
im 93erl)ältniö ju bem ^>reu§en »on 1819umfagte, bie »ielen neuen gabrifen, welcfje 
entftanben waren, bie .Rrifen beö auölänbifcl)en, befonberö beö englifcl)en ü}iarfteö, bie 
ouf Deu(fcf)lanb jurUcf itirften, alleö baö trug baju bei, SKigfiänbe aufjuberfen unb 



Cm M^&t 




älbrtiii. (fUrtrtutct "J^rertf. tiitf)CgrAp()<(- 



153 



fU^tbor ju machen, btc ftc^> baburc^ gcltcnb mochten, iia% cinjclnc ^rvn^e bcr 
gabrifation, mie bit itimn', bic ?daummolU, bie Sifeninbuffrie @rf)abcn litten. 
Sie hierbei intcreffierten gabrifanten forbcrtcn heftig ©c^u^jöUc, auf bcn alljä^rs 
liefen 3oüfonfcrenjfn cntbronntcn biplomatifc^iv in ben ^fitungf" journalifiifc^c 
gf()ben, foum geeint, fianb ber ©üben fc^on wteber gegen ben 9lorben. $ux 
^Partei beö grei^anbelö fct>nJoren au§cr ^rcu§en unb ^peffen^Sannllabt bie norb« 
bcutfc^en Älcinflaaten, jum @c^ugjo(( befannten fic^ SSatjern, 95aben, SBürttems 
berg, 5]affau. Bie ©cmiiter erbieten fic^ fo, bie gegenfcitigcn 2lnfeinbungen 
rourben fo heftig, ba§ nacb ber ftürmifc^en, »ier 5S}?onate bauernben ^oüfonferenj 
in Äarlöru^c 1845 bie fü^renbe 9)tac^t beö SoUoereinö, ^reugen, eine Slnfroge an bie 
»erbünbeten ^öfe richtete, ob benn ber ^olbcrein Ubcrbflupt fortbefteben foUc? 25iefe 
^olb »erfüllte Srobung übte eine befänftigenbe ©irfung. Wlan fanb einen 
modus vivendi jroifd^en ben im Streit liegenben 3ntereffen, unb ber S5e|tonb beö 
^olbereinß n>ar wieber für einige ^tit gefiebert. 

Ser 2luffcbn)ung, ben ber beutfc^e ^panbel unb bit beutfc^e Snbuflrie in ben 
3abrjcbnten feit 1815 genommen bitten, jeigte in bem Äampf jwifc^en @c^u|joU 
unb greibanbcl eine feiner unerfreulic^flen 9]ebenerfc^einungen, fcf)ärfer aber noc^ 
olö biefer Sßiberfpruc^ trat in ber gleichen ^eit fc^on bit bunfle Äe^rftite »irt« 
fc^aftlicben ©lonjcö ^croor, bit fojiale 91 ot. 

ßbcnfo fc^njer wie 3nbufiric unb jpanbet batte bit Sanbnjirtfcbaft unter ben 
53er^ältniffen ju (eiben gebabt, itic(d>c ibr bit langen 3abre ber Kriege unb 3ns 
»afionen gebracht bitten. Ber 55icbf}anb war unerhört bejimiert luorbcn, in 
manchen ?anbeötei(en biö auf bie S^äiftt feineö frUberen 58efionbee jurücfgegangen 
unb unmittelbar nac^ bcr »IBicberbcrfieUung beö griebenö rief bit ÜKigernte bed 
3abreö 1816 »Serbältniffc ber 9lot beruor, »on benen ficb bie Sanbroirtfcbaft auc^ 
bann nicbt erboten fonnte, alö bit näcbften '3af)tt um fo reichere Srnten brachten. 
Sie Slußfubr rourbe burcb b^bf Bo'^flfü'ßf tif* 9lu6lanbcö erfc^roert, unb ber SSer« 
fauf im 3nlanb burc^ bai »ötlige geblen ober ben fcblimmcn ^uf^onb ber@tra§en, 
ber fie fo gut ivie unbenu§bar macbte, unmöglich. @o fielen bit greife aller 
SSobencr^eugnifFe anbaltcnb, in bcr ^rooinj ^Prcugen foRctc bcr »Scbcffcl ^loggen 
5 ©ilbcrgrofcben, in 9lagcburg, tr>o äBcrner ©icmcnö' SJater bit Domäne 9}?cnjcn= 
borf beirirtfcbaftetc, galt ber ©c^effcl 'Beijen einen (Sulbcn. Die großen 93ortcile, roelc^e 
Zi)atT unb feine ©cbüler ber Sanbirirtfcbaft burc^ bie Sebre »on ber rationelleren 
Sluönugung bc6 58obcnö barbotcn, fonntcn ibr fo lange nicbt rcc^t jugutc fommen, 
al6 ber gcfteigertc Srtrag bcö 2lcferö feiner geficigerten O^acbfrage begegnete unb 
ber mangclbaftc ^uf^""^ ^ff 93erfebrömittet eine faufmännifcbe 2luönu§ung 

154 



1, 



Xtutfc^eö ^oHmanöticr. 

\ 




Äflrtifrttiir auf Jriebric^ Sifl* Mgitaticn gegen 6en Scßoettin. 
2luS ben Jliegenben iPlättern. 

flUnfliger Äonjunfturcn in bcr gerne nic^t geflattetf. Se xvat bie 3fit, reo ein 
gro§eö @ut bewirtfc^aftet »terben niu§te, xvit ein @taot int fleinen, wo eö barouf 
angeiüiefen mar, fic^ mit feinen 85ebürfniffen für ÜJJenfc^ unb 33ief) felbfl ju er^ 
(galten, wo odeö, wai jur Olafjrung unb 5]otburft gehört, felbfi probujiert werben 
ntu§te. ©uflov) gre^tag \)at in bem 2Imtörat Äoppe in 3Bo((up in ber SKarP 
einen fotc^en Sanbiüirt fennen gelernt unb in feinen Erinnerungen gefcf)ilbert, 
einen beutfc^en 5)?ufleripirt, ber in gelbarmer 3eit unter fc^irierigen »Berbiiltniffcn 
2üc()tige6 geleifict f)at. Unter biefen 33erf)ältniffen fielen bie greife ber ®Uter 
fiänbig, jumol feit burcb tie iMuf^ebung ber gronben unb ^f^n^f" ^if 3(rbeiters 
frage oon 3rt^r Ju 3a&r fe(>n)ieriger ju (öfen ivurbe. 2Bie bie ^anbroerfer ^id) 
anfange feinblie^ jur 2(uf^ebung ber Sünfte ftellten, fo inoUten aue^ bie Jpinters 
faffcn oielfac(> nie^td baoon roiffen, ba^ ii)t biö^erigeö SJerfjältniö jur ^perrfc^jaft 
geänbert würbe, alö @raf SSra^e ouf feinen auf SRügen gelegenen ©ütern bie 
ypof: unb ©pannbienfle abfe^affte, ta würben bie Äoflatl^en auffaffig: Hai laffen 
wir unö nicl^t gefallen, Ijieg eö, eö foll alleö bleiben, wie eö gewefen ifl. Bus 
fammen nut ber 21ufl)ebung ber gronen unb ^fl^nten fiel ber 58unbeöbef(^lu§ oom 
23. 3uni 1817, ber im *))rinjip iic greijUgigPeit aller feftflellte. 

Diefeö ®efeg begUnftigte bie 2lbwanberung ber länblicl^en Qlrbeiter unb trieb 
bie Sö^ne ber jurücPbleibenben in bie J'jöbe, fo fliegen biefelben in SWerflenburg 
}. 85. um 25—30 ^Vojent. O^iet) ben geflfiellungen g. jp. oon SbUnenö betrug 
ber 2lrbeitöloI)n länblic^er Sagelöljner in S)Jerflenburg wäl>renb ber 3a^re 1833 

155 



btö 1847 im Durc^fc^nitt 125 Üalcr jn^rtic^, man »eronfc^fogtc babti bcnScbcnös 
unttt^alt einer »ier Äöpfe jä^lenben gamilie nur auf 100 Saler, fo bag alfo ein 
Übcrfc()ug öon 25 Spatem oerblicb, bagegen erbielten in manchen n)ejifäüTc(>cn 
Dörfern bie Slagclö^ner, ber SKann 3 ©ilbergrofc^en, bu grau 1 '/, ©ilbergrofc^en 
o^ne ÄofH 

Sie großen iffiegebauten, bie im Saufe ber jroanjiger 3a^re begonnen unb 
in rafc^em S^empo fortgefegt raurben, crforberten @d)aren »on SMrbcitern, bie ^ier 
einen für bk ^dt ^oben S3erbienfl fanben, im Durc^fc^nitt einen bälgen 2aler 
täglich, ein fiörferer 3uf(u§ aber firömte in bie gabrifen. Die Bunabme ber SSe« 
»ölferung, bie für Preußen in ben 3afnen 1816 — 1831 auf bi( Quabratmeile 
berecbnct oon 2006 auf 2521 Äöpfe »»uc^ö, trug bei bem Darnieberliegen ber 
Sanbn?irtfc^aft unb bem erft beginnenben jjeranroac^fen ber 3nbuflrie jur 93er= 
fc^tee^terung ber roirtfcbaftlic^en SSerbältniffe baö irrige bei. Der 9lotflanb ber 
nieberen klaffe, bie »3on ungUnjiigen Äonjunfturen ftetd am erften unb am bör^ 
teftcn betroffen roirb, begann bie 2IufmerPfamfeit auf fic^ ju lenfen, man fuebte 
bie ®rünbe beöfelben ju ernennen, 5D?ittel ber 2Ibbilfe ju finben, bie fojiale 
grage njurbe aufgeworfen, bie noc^ i)(uU im 9J?ittelpunft bc6 öffentlichen 3nters 
effeö fiebt. 

X)ie großen @täbte, in benen bie 3nbu|!rie fic^ anjuftebeln begann, jogen 
eine SSeoblferung ungelernter 2Irbeiter an ficb, bie uon ber .^anb in ben SWunb 
lebte, bie gelegentlicb oiel uerbiente, gelegentlich nic^töy bie genjiffennaßen jnjifcben 
Überfluß unb SRangel bin unb bfr geworfen würbe. „Diefeö ©efolge ber 3nbufirie", 
bemerkte ber gabrifant grig .^arEort in feiner 1844 publijierten Schrift über bit 
.^inberniffe ber Bioilifation unb Smanjipation ber unteren Älaffen, „obne fefie 
/peimat, obne Hoffnung ober ^uEunft, beute »ergcubenb unb morgen barbenb, 
fängt an, burc^ feine bebenflic^ wac^fenbe 3abl ber äBoblfabrt ber bürgerlicben 
©efellfc^aft geföbrlic^ ju werben". Doppelt gefäbrlicb mußte biefeö ^Proletariat 
baburc^ crfc^eincn, ba% eö ficb fcurc^ beflänbigen 3uju9 oermebrte; lag irgenb ein 
^weig ber 3nbu|lrie barnieber, fo ivarfen fic^ bie in ibrem Srwcrb beeinträchtigten 
2lrbeiter fofort ouf einen anbercn, brücften burcb ibr 3lngebot bie Söbne unb wer^ 
größerten noc^ bie ungebeure ©cbicbt ber 2lrmen unb (Jlenben. 

@o wanberten bit fcblefifc^)en äBeber, burcb bie 5tonEurrenj ber englifcbcn 
50iafcbinen on ben SSettclflab gebracbt, in ©cbaren nac^ ben großen ©täbten, wo 
fte bie fcbwerRen unb babei färglicbfi bclobntcn Strbeiten übernabmen. @o f}at 
@aß fte in »erlin beobachtet, ivie er eö 1846 befc(>rieben : Sei ber Stamme, beim 
Jpanblangern, beim Äarrenbienff, bei ben (Jrbarbeiten ber Sifenbabnen, »efc^äftis 

156 



gungcii, btc tjöcfjficnö mit a(f}t ©rofd^cn töglid) gclofjnt »würben. 2Bcnn fic oon 
bicfcm So^n, mit bcm ein S3crlincr ^Volctaricr nic^t niifffn trürbc auöjufommcn, 
boc() noc^ cini(?c Salcr crfpartcn, fo fUljrtcn fic bnfür nuc^ eine ^pften^, bic Sog 
fc()aubernb befc^reibt: 8 biö 10SO?nnn liegen nae^tö jufammen in einem fiinfenbcn 
iod), in einer elenben SSretterbube. Sie 9la^runfl bef!el)t au« 2Ibfntt, au« Äor« 
toffeln unb J^ering, ber Körper ftarrt oon ©e^mug. 2lber, fügt er Ijinju, t)it 




»iiii^eiu ^.lami. ;1iclfeii>as)i'ii. ^iihoiiuH''"'- 

?eute ft^einen fic(> in bicfen 'Bcr{)ältniffcn im 'Bergleic^ ju ilirer Ji>cimat ganj wohl 
ju füllen. aSeoor bie OTafcfjine i^re griftenj nicborgerungcn, l)atte ber 'Berbienfi 
ber fc^lefifc^en ^pauöireber eti»a 2 — 4 Üaler wöchentlich) betragen, in bicfen 3a^ren 
fonP er auf IVs— 'V2 '^<i^(^- 3« ber ?9iittc ber v>icr$igcr Jahre »erbienten ungc= 
lernte 3lrbciter, fofern fie bad ®IUcf Ratten, bauernb |in gabrifen befcfjäftigt ju 
werben, in SSerlin böc()ftenö I]'/-. — 4 lalcr in ber 5lBoct>e, »var baö aber nic^t ber 
galt, fo Panben fie fic() burc(>fc^nittlic!j nur auf 2— 2V2 3;aler, itährenb man bcn 
?cbenöuntcr^alt einer 4 biö 5 Äöpfe jä^lenben ßlrbeiterfamilic boct» ivöcftentlicf) 
auf minbeftenö 'M/., ZaUx anfcf)Iug. 

3n jjamburg unb *2lltona erhielten ge>t»öl>nlic^e Sageöarbciter im «omnier 
12, im hinter 6 ©rofc^en 2;agelo|)n, »erbienten alfo, oorauögefcgt, üa^ fif ba« 

157 



ganjc 3fl^r über bcfc^äftigt rvattn unb grau unb hinter »rödjcntlic^ minbeficnö 
eiiifn ZaUr ^injuocrbicntcn, im ganjcn 1 841/2 ZaUr, wai nur bei großer @par» 
fomfcit unb niebrigem ©tnnb ber l?ebenömittelprei[e ausreichte. 3n S5reölau »er« 
btcnte ein 3Irbeiter ber unterf?en Älaffe im ©ommer 8, im ÜBinter 6 @rofc(>en, 
oft l^auflen i^rer jnsei biö bret gamilien jufommen in einem engen oerpefteten ?oc^. 

Die gelernten Qlrbeiter unb ^panbnjerfer ftanben fic^, roir folgen wieber 
Sbrenbergö 2Ingaben, >teit beffer. 9Jon ^janbiuerfern oerbienten in ben »ierjiger 
Sauren in SBerlin bie @c^Iäcl>ter, ©c^loffer unb Drecl)flergefellen, 5Wecl)anifer unb 
Cptifer biß ju einem Xaler täglicl), einfct)lieglic^ äBobnung unb Äoft, SSarbiere 
|!anben fic^ au§er freier 3So^nung unb Äofi ouf tttva 10®rofrf)en täglich, wenn 
olle 5]ebenoerbienfte mit in 2lnfc^lag fomen. ÜBie iiatt fiel) ber Sinflu§ beö gas 
brifttjefenö im ^anbreerf geltenb niac^te, erl^ellt roo^l ouö ben ^ai)Un, bk S^rens 
berg gibt, ©cljloffergefellen tjerbienten in SSerlin beim üKeifier löglic^ 6 biö 
8 ©rofc^en nebji SBo^nung unb ÄofJ, o^ne biefe I7V2 — 20 @rofcf)en, fanben aber 
njö^renb jireier SDZonate beß Salrfö nur fc^roer 2lrbeit; in ben gabrifen, bk fie 
baß ganje 3a^r ^inburc^ befcl)äftigten, erhielten fie 17'/2 ®rof(<)en biö 1 2aler 
täglic^. Sbenfo befamen Srec^fler in 85erlin beim ÜReifier täglich» 15—20 @rofcl)en 
o^ne iffio^nung unb Äof!, in ben gabrifen bei ©türflo^n ober 1 — 1 V2 2:oler. 
3n ß^emniß »erbienten @cl)loffer, tk bei einem ?0?eifier orbeiteten, im I5urc^fc(»nitt 
täglich einen falben 2aler, in 2Kafcl)inenfabrifen aber 2/3 ^'^ einen S^aler. 9]ur 
manche .^auöarbeiter »erbienten bamald noct) me^r alö i^re Kollegen in ben gas 
brtfen, bk ©amafimeber in @acl>fen unb SBefifalen ftanben ftcf) ouf 3V2 t>id 
5 Saler in ber SBoc^e, roä^renb bk fäcl)fifcl)en äUafc^inenfpinner in ber gleichen 
Seit etwa nur 2—3 ÜEaler »erbienten. Sie SWutter oon 3luguft 99ebel oerbiente 
mit bem 9Jä^en weißer SWilitär^anbfc^ulje, »on benen fie om Soge nicljt me^r alö 
ein ^aar fertig fiellen Ponnte, täglich 20 Pfennig. 

Unenblic^ »iel geringer mar ber ?o^n ber »reiblic^en Slrbeiter, bk in immer 
fleigenbem 'Projentfag in bai Srnjerböleben l)ineingebrängt würben, iffieißroaren« 
Hörerinnen unb ©tricferinnen »erbienten in SJerlin nur 2V2 — 4 ©rofcljen täglicl), 
^Mötterinnen unb 2Bäfcl)erinnen 10—15 ©rofc^en. 3n ben gabrifen jaulte man 
3lnfnüpferinnen bei ©pinnmafc^inen 5 @rofcl)en, .fpafplerinnen 5—10, SKetotl» 
poliererinnen 7, *Bollfortiererinnen 7—8 ©rofcljen, geroö^nlicljen gabrifmöbc^en 
5-6 @rofcl)en. Äinber »erbienten in gabrifen 10—24 ©rofc^en, im Durc^fcljnitt 
etwa 15@rofctjen bie SBoc^e. 25ie 2lrbeitöjeiten waren fe^r i)oi)e. 25erliner Jpanbs 
werPer orbeiteten im ©ommer 12, im SÖJinter 11 ©tunben, ebcnfo bie gabrifen. 
SKourergefellen arbeiteten im ©ommer 12, .^erbfi unb grü^ja^r 10, in» ilBinter 

158 



7 — 8 ©tunbcn ; 

Sucfjbrucfcrgc^ilfcn 

12—14 ©tunbm,- 

a5raufncc()tc 16-18 

©tunbcn. 58iicfer« 

gffcKcn orbfitcten 

©ommcninb üBtntcr 

täglich 18 ©tunbm 

unb »Durbcn nur om 

©onntog jiuDcilen 

obgftöft, m bcn Scr« 

lincr gabn'fcn xvat 

oft nicl^t einmal bcr 

©onntog ein votttt 

SRuf)cta9. 3n S}a\n: 

burfl it>ar bic 2(rbcitö= 

jeit für *öc()u(;mac()cr 

»on 6—10 U^r, für 

©c^ncibcr »on 6—9, 

für @c()nucbc i^oii 

4—6, für @c()loffcr 

oonS— 7, für£abiif= 

Arbeiter uon 6 — 8 

Ufjr. Sie «OJct^erfclH- 

©torffnbrif in S^mu 

bürg galt ibrer l^iu 

monen^eitungnjegen 

für einen 9?Jufterbetrieb, fje ^attc im Sommer 1272/ "" ®inter 11 V2 @tunben 

3lrbeitöjeit. 

Saö iBaren iiie Smna!)men, welche ber arbeitenbe Seil ber SSevtölfcrung er« 
jielen fonnle, jum 58erflleie() mit iljnen mögen bie Ballen ber ©efiälter bienen, 
»reiche bie S9eamten be6 ©taateö unb ber ©emeinben erhielten. Sin preui5ifct»er 
?OJinifler bejog 12 000 2aler. Sie ©räfin 2?ernflotff, beren ÜJfann 1822 au« 
bänifc()en Dienften in preugifc^e übertrat unb mit einem 9Rale ftatt bänif(f)er @e» 
fanbter in SSerlin preußifc^er iOJinifter beö 2luö>värtigen umr, fcbreibt bei biefer 
©elegen^eit, ba§ »on biefer »Summe unter genjöljnlic^en ^Bertjältniffen, alfo nict>t 




5ranj .Srilgtr. I^er prfiif. .^au*mini|l(r Surft ÜDittgcnftrin. 
'Iufd)jeicf)nun9. S8fr(in, Oiationaltinftrir. 



159 



mit bci\ 2In|prüd)cn, fcic an bas Jpauö ciiuö 50Jinirtcr6 9cmac(>t njctbcn, 6 gamilicn 
anftänbig (eben Eönnten. SKon mug babet bcrürfftc^)tiflen, bo§ bic ©räfin in i^ren 
gjufjctcbnungen bte Slnfc^auungcn ber mvHid} üorne^men 2Belt »ertritt, in bic 
söcr^ättniffe nicbcrer Äreife ber 25eomten= unb Cffijierönjclt fcf)eint fte fauni (Jin- 
blidE gehabt ju ^aben. Scr Dbcrbürgermeirter oon «crlin ftanb fid> auf 
5000 Später, ber ©eneralpoftmeijler auf 4500, ber «Poliieipräfibent auf 3500, 
ein ?Olini|!cria(rat britter Älaffe auf 1500— 2000 X^aler, ein ©c^eimer spojirat auf 
1500, ein «Regterungörat auf 1000 Zi)aUx; »on ben ^Berliner ©tabträten bejog 




liiigfene iami. Bd)tutnt>ti »Pftcb. SfitljogrflV'bif- ] 

ber jUngfte 800, ber ältefte 1500 3:aler. Baß ©efjalt ftäbtife^er ÄanjlifJen betrug i 
350 Soler, ^oftfefretäre in SScrIin erl)ielten 400, fole^e in fleineren ©tobten '• 
300 Saler, i^rc Eicnfljeit bauerte 11—12 ©tunbcn. Die Äonbufteure bcrSSerlim 
Sln^alter Sifcnbabn, bie «portter« ber 95erliner 50Iini|lerien bejogen 180 Xaler i 
jäbrlic^, eine Summe, »reiche St>renberg für bicfc 3eit al6 bai 9}Iinimum be« 
tradjtet, bai jum Untcrl)alt einer gainilie mit ben bcfc^eibenbften 2(nfprüc^en in I 
Serlin notjuenbig war. Der iBater 2Uiguü 23cbelö erhielt al6 2(uffe^er on ber ■ 
©efangencnanftalt in Sraunjeiler au§er freier üßobnung, ?icbt unb Jpcijung ac^t 
Saler monatlicb. 1837 febrieb ber bamalö nocb nic^t »erbeiralrte greiligratb au6 j 
jjoneff am 91^"'" «n ;Set)in ©cbücfing: „3cb bcnfe b'" mit 180—200 üalern ': 

160 i 



jä^rltct) ganj fomoö auöjuPoiiuufn." gricbric^ S^tbbd bcfirttt feinen Untfrf)aU in 
50Wni1)fn roä^rcnb bcö 3af)rcö 1836— ,'{7 mit 302 f(. 13 fr. Die «Penfionen oon 
300 Xalern, bie griebric^» 2ßil^elni IV, tjer[c^iebenen I5icf)tern wit ©eibel, SReflie, 
greiligrat^ u. a. außfcgte, muffen olfo unter fcen 3}crl)ältniffen jener Sa^re ali jum 
^'e6enöunter(;alt auöreie^enfce bejeteJjnet werben, ein Uinflanb, ben man mlUi<t}t 
fc^on beöivegen betonen barf, weil ber föniglie^e Oeber roegen ber Seft^eiben^eit 
feiner @abe unb bie 9]e{)mer lüegen ber Unbefc^eiben^eit beö 9le^men6 bamalö 
unb fpÄtcr oiel uerliiflert luorben finb. 

Ben ^riöiitmo^lRanb jener 3eit lernt man >»o^l am befien burcb jRürffc^jlug 
nuö ben ©teuerroKen fennen. 3n 'Preußen entric^jteten »on 7V2 SJJillionen, »»eltfje 
Älaffenfieucr jabltcn, nur 346 ben böcbften @teuerfa| \)on 144 2a(ern, in ber 
oberRen ^jauptPlaffe, beren ©teuerfäge biö ju 24 2alern (heruntergingen, befiinben 
fic^ nur 4600 ^erfonen. 3n Äöln jaulten um baö 3af)r 1845 nur 5 ber größten 
65efc()äfte bie t)öcf)fJc ©etverbcficuer »on 260 2alern, unb unter biefen «oren jroei 
5löe(tfinnen, bie 93iinfierö ©atonion Cppen^eim unb *£c^oaf^oufen; »on ben jnjei 
rl)einifc()cn Dampffct)iffrtl)rt8gefellfcf)aftcn fteuerte bie größte 91 loler. 

X>ai preu§ife()e ^anbeiSiCfonomirfoUegium ermittelte im ^ai)te 1848, ba§ 
auf bem ?anbe jum Sebenöunter^alt einer SIrbeiterfamilie »on etwa fünf Äöpfen 
burc{)fe^nittlie^ 116 Später jäF)rlic^ erforberlicf) feien, eine «umme, Ijinter ber bie 
loirflicben Srnna^men länblic(;er wie fläbtifeber 3(rbeiter aber weit genug jurücf« 
geblieben fein muffen, wenn wir bie Sebilberungen lefen, bie bajumal »on bem 
»ielfac^en Slenb il^rcr Buftänbe entworfen worben finb. eo baidfUt ^Vter \!übfe, 
ber in Sanfiein Borffcl^u Heisrer war, ia\i bie Ola^rung ber dauern »on SWartini 
biö iüei^naebten auefc()licßlic() auö SRUben beftanb, bie mittagö gefoc^t unb abenbö 
gewärnit würben. 33on ißeitjnacbten biö Cftern aßen fie täglict) jweimal Srbfen 
mit SflUböl angemacht, »on Oftern an täglie(> jweimal ^infen; nur im Sommer 
fam ©emiife, nur an ben »ier .<?auptfef!en bcö jat^rcö Pam Steife^ auf ben Z\\ä). 
jn bem Olbenburg gel)örigen 2lmt Sutin wol)nten »iele S'inulien ber fogen. Sigens 
tumölofen in Kammern o^ne Cfen, ja fie f)auften in (Stallen, unb il)re '•Mte, firf) 
paffenbere ÜBobnflätten erbauen ju biirfen, würbe im C'ftober 1831 »on ber sRe- 
gierung mit ber 9)ioti»ierung abgefc^lagen, ia% tai älufbauen befferer iBobnungen 
nur baö 3u(lrömen neuer Slnfömmlinge jur Solgc ^aben würbe, unb tai mUffe 
man ju »ermeiben fucl;en. Die allgemeine Vebenöhaltung biefer Älaffc beleuctjtete 
1844 griebrid) Sifl in einem Ülrtifel ber 2lllgemeinen Beitung, in bem er fitreibt: 
„jn »ielen ©egenben Deutfcljlanbö »erfteljt man unter ben notwenbigRen Sebene« 
bebürfiiiffen Kartoffeln otjne Salj, eine Suppe mit Sc^warjbrot, jur ^öcfjüfn 

11 161 



giotburft gifc^mätjt, Jjafcrbrci, r>icr unb ba fc^warjc Älögc. Sic, «reiche ^xd) [(^»or 
bcffcr f?of)cit, K^en faum einmal in ber S[BocI)c ein befclKibeneö <gtücf frifcf)eö obet^ 
geräuc^ertee gleifc^) ouf i^reni Xifc^, SSratcn fennen bie nieiften nur »om Jjörenaj 
fngen. 3c^ babf SReoiere gefe^en, n>o ein gering an einem an ber ^immerberfe' 
befefügten gaben mitten über bem 2if(^ ^ängenb, unter ben Äartoffeleffern ooitj 
jjanb ju J?anb herumging, um jeben ju bcfäbigen, bure^ SReiben an bem gemein** 
[amen 2:afelgut feiner Kartoffel 2ÖUrjc unb ©efcbmacf ju oerlei^en." Saß fiimm^ 
mit ben 23eobae^tungen überein, tic ber berliner ©tabtucrorbnete Äreb6 in bei^ 
©penerfc^en 3f>tu"9 1845 veröffentlichte, nac^ bencn eine berliner Xagelö^neri^ 
familie mit etwa 100 Üalern 3abrcöeinfommen täglic^) 6 *Pfunb ^Roggenbrot oer^ 
jel)re, gteifcl) aber nur an böseren gefttagcn auf ibrem 2ifcb febe. ^ 

Sem offen ju Sage liegenben ^lotfianb fuc^te bie üBobltätigPeit, bie öffent», 
liebe wie bie private, abjubelfen. Sie Saflen, njelcbe iai »uacbfcnbc Stcnb unb: 
bie in fteigenber ^rogreffion junebmenbe UnterltügungebebUrftigfeit ber ^Proletarier 
ben ©täbten auferlegte, roarcn augerorbentlicb l)oi)(. 3n Jpamburg »enranbteni 
bie öffentlichen Slrmenanfialten nacb bem Kriege jäbrlicb 14 800 3)?. an iUmofen. 
3lrnolb Siuge, ber fic^ al6 ©tabtoerorbneter in jjallc mit ßifer unb Srfolg ber 
fliibtifcben 3lngelegenbeiten annabm, erjö^lt, ba^ in ben breigiger 'Sauren bicj 
Slrmenoerforgung ber Commune jäbrlicb 20 000 Xaler fofiete, bai mar ein Srittet; 
ibrer ganjen Sinna^me. 3n Söerlin fübrten bk ©tabtverorbneten bfftigc jllag^ 
barüber, ba§ ber ßtat ber Slrmenoernjaltung in ben 3abren 1821—1838 uoni 
104 000 Salem auf 374 000 gcftiegen »var. i 

Unenblic(> viel »üurbe »on ^priooten getan, 3obarinfö galf, ein|l bem aSei«; 
marer ©oetbefreife ungehörig, roar ber crfle, ber eine 2ln|ialt für ocrnjabrtofle' 
Äinber cinricbtete, eine äbnlicbe unterbielt @raf Ülbalbert von ber SRecfe in Süffels, 
tbat bei Süffeiborf, beibe auf einer ^att betonten ©runblage von Sbn'flentuiiij 
unb grömmigfeit. Ser 93erein, ben 2(rnolb SRuge in Jpatle jur SSefferung berj 
oerroabrloflcn 3ugenb burcb @c()ulunterric^t unb 33erforgung grünbete, rourbe ooitl 
bem preugifcf)en 9JJini(!er von 2lrnim »erboten, benn einer Stiftung, »oelcbe SRuge«! 
3nittatiöe ibre Sntjfebung »erbanfte, b^ftete fict)er Pein 83eige|'cf)macE von grömmcleti 
an unb auf ben guten ^wtd tarn eö eben iveniger an, alö auf bie „gute" @e«: 
finnung. 3n Serlin f)au^e S3aron Äottnjig jwanjifl 3«^« inmitten ber 2irmffeni 
ber 2trmen unb »erfucbte «bnen ju i)clftn, inbem er ibnen ©elegenbeit jur Qlrbeit^ 
verfc^affte, fie von SJerlin fort unb in fleineren ©täbten unterbracbte, ibnen Äar«i 
toffcllanb fcbenfte ufro. SKorig 2(ugufi von SSetbmann^Jpollircg gab fcbon al«; 
'Profeffor in S5onn, njic gelij Sbettt) erjäblt, „bemübt, in jebem 2lugcnblicf badi 

162 j 



?ac<fyU, unb nur tai Kcc^ff 
ju tun", »on feinen auf 
70 (KK) ZaUt flcfd;ä|tcn 
jäf)rlict)cn KcDcnucn fccn 
jcf>ntcn Seit ju >i)of)ltnligcn 
Jroccfm; in SScrIin brfös 
fiflfi* fict) bic ßJcncrnlin »on 
23oflutSln>iiofo nacf> tiefer 
SRic()tunfl. Sie foll tic 
Srfinbrrin ber SBof^lfötig: 
feitijbnjore fein, itaö um 
fo leie(>ter niöj^lic^ ift, nlö 
eine Dome ber JpofflefelU 
fcf)(ift jn am befien iciffen 
niu§te, wie i^re Greife 
buref) (Spiel unb Janj für 
einen fluten 3i»eefintereffirt 
»verben fönnen. 2lufcpfe= 
runflövioü »rirffe SJettinn 
\)on 2lrnim für bie Jin» 
berunfl ber 9]ot in ben 
unterften klaffen. Seit 
i^r im S()olerajar)r »on 
1831 ber ganje 3fli""'fr 
ber Enterbten beö ©lUcfe« 
üor bie Shiflcn getreten 
>»ar, i|1 fie in tl^rem Sifer für flemeinnii^ifle Sroeefe nicf)t erfaltet. 3Jiit ber 
Unruf^e bee SSrentanofc^en 93luteö fclbf! raflloU tätig, fucf)le fie unermUblief) 
ben .tönifl jur ^?i(fe ju bove.qen, fie roibmete if)m 23Uc(;er in biejem Sinne, fie 
fef>rieb i^m 85riefe über SSriefe, fie verfue^te jüngere ^reunbe für birfe ^Infleleflen« 
beiten ju ernjürmen, flab unb flab unb ließ anbere fleben, aber fie fab fief> OJct« 
flänben gegenüber, benen fie unb fein .Rönifl abbelfen fcnnte. Sociale Sc^täben, 
>vele()e bie @efellfel)aftöorbnunfl mit fit^ bringt, finb burcf> bic falben ^Villiatio« 
mittele()en ber Sffiobltiitiflfeit unb SSarmberjiflfeit vielleicbt in einjelnen fällen ju 
Itnbern, aber nie ju heilen. Setjon bamalsS ftanben ber Staat, bie 'i^ereine unb 
bie ^Vioaten bilfloö uor ben Übeln, irclcbe bie neuen »Serbaltniffe beö »pirtfe^jafts 




Sranj ^rüflcr. I^cr (.'ri'iifi. «tnatfiiiiniflcr @rnf ''JUbrfitt 
vcn 21(v'en^(cbfn. .'pntibji'td)nimf). iPcrIin, '^(iitionnlgnlfrif. 



11* 



t63 



(ic^cn Sfbcnö rrjcugt l)atUn. ®aö wotiu aiU ÜBobltäti^fcit bcfagcn, wenn in 
aScrIin 1847 fc^on 10 000 QKmofcncinpfängcr (cbtcn, »jä^rcnti jur gleichen Seit bic 
^ai}\ b(t wirHid) Icifiungöfnf^igcn SSUrgcr bcr J?auptf!abt nur nuf 20 000 gcfcbngt 
njurbc, wcni fani bic SKillion Xaiex jugutc, Üc bcr Staat nac^ unb nac^ jur 
?inbcrunfl i>ci 5Rot(fanbc6 in £)flprcu§cn »cnvanbtc, wer n>cr imftanbc, allen 
bcncn ju Reifen, bie bai große ^pungerja^r 1847 jur 93eri>DeifIung trieb? ®icber, 
wie furj nac^ bem grogcn Äriege v>or 30 Sauren, ronr bie (Srnte ber 3a^rc 1846 
unb 1847 total mißraten, [o baß ber ^oüoerein, ber [onflt ©etreibe auöfU^rte, in 
biefcn ^fl^rcn mehrere SKidionen ©c^ejfel SRoggen ine^r einfW^ren mußte, alö fonfi 
bie 2luöfu^r betragen ^atte. 

T)a9 ®lenb in ®d^Ief!en. 




^nnflet nnli Setuweijlung. 

Sti ?3er(in entflanben im 2(pril 1847 burd; ^ufanunenrottungen ber älrmen 
Unruhen, bit fogen. ^pungerfroiuaHe. Sa ber ©taat nic^t f^elfen fonnte, fo ließ 
er bie Sumultuanten burc^ SWilitär auöeinanbertreiben. 9}?an erjäblt auö jenen 
Sagen bie Siußerung einer fe^r ^oc^ficbenben jungen Same, >t>e(ebe, erfcfjrerft über 
bic ©teinroUrfe, rvcUi}c genjicr unb Sür i^rcö uätcrlic^^en ^alaii trafen, fiel? 
erfunbigte, njaö benn bie ?eute wollten, unb auf bie Slntnjort „fie l^aben fein 
aSrot" enniberte: „ffiarum effen fie benn feine ©emmel?" 9luc(> in «Stuttgart 
rottete fic^ bai ^ungernbe SJolf jufammen. ^önig ©ilbelm ritt bem Jpaufen 
allein entgegen, irobl in ber jjoffnung, it)n bmd) feinen 2lnblicf fatt ju machen, 
aber fiatt bti ublicben /purraß empfingen il^n glücke, fogar ©teinwürfe, fo ba% 
ber SDJonarc^ ebenfallö ju bem legten ^ilfömittel ber ©taatöraifon greifen mußte, 
ben Äolbenf!i)ßen beö SO?ilitärö. 3n bcn 23ergnjcrf6bejirfen Sberfc^lefienö bracb 
ber J?ungerli)p^uö auö, im Greife ^pieß flarben im 3a^re 1847 allein breimal fo 
oiel SOtenfc^en aU fonft im ?aufe »on 12 ä)?onatcn, man rec(>net, baß »on ben 

164 



6800 Spfcrn bicfcö @c()rccfcn8ia()rcö aiUin 900 »crf)ungfrt finb; in brn Ärcifcn 
^lt%, 9li)bni6 unb SRatibor blieben 4000 ÜBnifenfinber bilfloö jiirUrf, um ibre 
33erforflunj^ i>on Staat unb ©enieinben ju envarten. 

2(in grellften trat bie Äct>rfeitc tci njirtfcfjaftlic^rn 2(uffcbipungö, ben bic 
älJofcbine ()er\)orbrac(;te, ben Beitijenoffen in ber 91ot ber fc^lefifcbcn iBcber »or 
2(ußen. 3Bie fe(;on oben ßofagt würbe, unterlag bic jjanbipeberei, roic fie in 
@c(;(efien auögeübt »jurbc, ber 5?onfurrenj ber engtifctjen ?0?af(^inen>peberei. ^itU 
l(i(t)t \v'äx( iuxii) rec^tjcitigen Überganj^ »on Jjauö= unb Jjanbarbeit jur JabriP unb 
jur 9??a)"d)ine ber 5Kuin aufju^alten geinefcn, inbeffen f)inji bic Ubeninegenbc 9?Jcbrs 
ja^l ber fcf)Icfifcf)en flcinen 2Beber ju fc()r an ber \Jon ben ?Sätcrn übcrfomuicncn 
®e>uof)n()eit, fiebtc an ber ännlic^cn *2(^ol(e, bie fic nic^t »crlaffcn iwoUtc, unb 
ertrug gcbulbig bic 3af)r für '^af)v grögcr njcrbcnbc 9lot. ©cförbert icurbc bie; 




Dffi(ieUe abljülfe. 
3lii« ben ^lifgenben SPIöttern. 

felbc bur((> bie ©ewifTcntofitifcit einjelncr gabrifanten unb Jpänblrr, irelc^je ben 
immer in ber ^urcfjt beö 'Bcrf;unöern6 fc^iücbenbcn armen ÜBcbcrn tbr (Scfpinft faft 
um ein nicf)tö abjubrilrfcn »vujjten unb falten Jpcrjene unb mutirillij^ bic S?i{f-- 
lofen ben» ^unj^er überliegen. I)aö ißebcrlicb: 

„3br »Scburfcn att, 3br gatanöbrut, 
)jl)t l)öüifi()cn £ämonc, 
3t)r frcgt bcm 2lrmen S^ab unb ®ut 
Unb gluc^ »rirb eucb juin ?o6nc" 

verbitterte iit ©cmiiter nut feinen aufrciicnbcn tgtrop^rn, unb bie SRobcit ber 
jjcrren tat noc^ bae ihre baju. ©er v^abrifant 3>vanjii<er in *)>eter0ioalbau fotl 
ben ^lagenben I;öl)ni)"d; geantirortet baben, baö *£trob l'ei ja ivoljlfcil genug, fie 

165 




?eutnniu 2fBag()orn im ^unbe mit bem Bflfrreid)ifd)en ?(pi)b. 
2Iu^ bfn 5(ie))enb(ii *?(ättetn. 



fodten Syää\(l fffcn, Xcutf«=omnl)ifdK UScrtmibfctiaft. 

unb fo war er cö 

bcnn ciuc^, gegen ben 

fic^ bic erfte 3But 

ber »ö((ig 33erjit>ei= 

feJten rie()tete. 3'" 

3uni1 844 tüurbe fein 

Jjauö unb feine ga^ 

brifanloge geflUrnit 

unb jerflört. 2Bie 

eine Soipine wud}i 

berentfeffelte@rimm 

beß unglUcflic^en 

93olfeö unb niac()te 

fic^ in »»eiteren @e= 

lualttaten gegen Äouffeute unb Sflbnfanten Suft, man jerflörtc i^r Eigentum unb v>cr: 

nic^tete eö, aber o^ne SRaub unb ^Hünberung. ©iiinjenb beirieö auc^ bd bicfer ©elegen; 

^eit ber ^olijeiftaat reieber feine »öHige Unfä^igf'eit. Unbefünnnert ^atte ber Cberpräs 

fibent »on ©c^tefien 5D?ercfel baö Un^eü ^crnrmn^en fe^en, nie^tß war »on feiten beö 

@taateö, ber bocf» fonfi in alleö bevormunbenb einzugreifen liebte, gefc^e^en. 

9(Iö ii( Ungtüdf tiefen aber buref) 9lFte ber ©eivolt bie ^Regierung an i^re ^offnungs= 

tofc Sage ina()nten, atö „bie »erruc^ten Äer(6", lüic Sarnf^agen bifftg benierft, 

„nic^t fiiH »erhungern »voUten, fonbern bie (Jjrjellenjen in i^rer SRu^e ftörten", ba 

eilte ber Oberpräftbcnt ^erbei unb lieg bic 2obenben burc^ SDJilitär jufanuncnj 

fc^iegen. (Sc^änblie^eß 93olP, fe^inipfte ber Sufiiiminifier »on ©auigni) bif 

@c()lefier, o^ne Srbarmcn muffe mit i^nen verfahren »werben. 33on ben Cpfern, 

bic fic^ bie 3uffij herausgegriffen ^atte, erhielten bie ^auptfc^ulbigen ©trafen bi6 

ju 9 3a^r '^u(t)Ü)aui. SBie ein ülrit, ber feine Äranfcn prügelt, fc^rcibt JSarn- 

iftagen, becft bie ^Regierung i^rc eigene ©c^ulb mit 2lbflrafen ber Seibenben. 

9lun begann jugleic^ mit ber «gtaatel^ilfe, ti( fic^ in ber Srrie^tung yon 
großen ©pinnereien burc^ bk ©ee^anblung äußerte, auc^ bit prioate 3Bof)ltätigfeit. 
3n 23reölau bilbete fic^ ein ^ilfööerein, in »»ele^em neben ©uRa» greptag aue^ 
®raf Jpooerben, @rof 7?orcf, ber Siegierungöpräfibent ®raf $i(Un, ber fonunan« 
bierenbe ©cneral ©raf S3ranbcnburg u. a. faßen. 2ro§bem fic^ biefer »Berein in 
ja^lreic^en ^roetgoereinen über ©((jlefien »erbreitete unb auö ben Oloc^barprooinjen 
Unterfiügung erl^iclt, fa^ er fic^ boc^ außerftanbe, ipirflief) »»irffam Reifen ju 



166 



fönncn. „Drt bcin aSconitcnRaat ooHfiänbig <5inftc()t uiib Iraft ff^tc, mit Sncrgir 
cinjugrcifcn", bimcrft ©ufia« Srcijtafl, „fo »crmod)tc feine SSfrcinölätigPcit eine 
2(rbeit ju Uifien, \v(Ui)( nur bic '^tit DoUbrinflt". «Sic i3cnnoct>tc ti in bicfem 
fonfrctcn %aiU um fo weniger, al6 ber Dberpräfibent, ber, ttic man in <g(f>Iefien 
feufjte, fo garnicf^t liebte, unmerf(icf) ju regieren, bcm SScrein, hinter beffen Qlb» 
ficf)ten er ir»o^I bemngogifc^e ^mcdc ivittern mochte, aüerlei ^inberniffc in bcn 
ÜBeg legte. :3n 25erlin beflürmte SSettine ben Äönig mit Sitten, er möge bcn 
geplanten Dombau lieber in taufenb .fpütten in <gcl)lefien errichten unb fegte fic^ 
mit bem ganjcn i^r eigenen geuer für bie SSebrängten ein. X>ie feclifct)c Srfc^Uttes 
rung, njclc^c bai SScfanntivcrbcn ber 9lot biefcr i>erl)ungcrnben unb »erjnjeifelnben 
9}?itmenfcf)en f)eroorbraci;)te, f)at noci) lange nac()gejittert; roenn bamalö j?cinricl> 
.Tpeinc fein grimmigeö üBeberlieb fang, ber SUffelborfer .Rarl JpUbncr in feiner 
großen Seincivanb bic fcljlcfifcljen 3Beber bem mü§iggängerifc()cn ©(^»aupöbel ber 
Slueftellungcn «or 2lugcn fiellte, fo traben noc^ in unferen Üagen ©erwarb jpaupts 
mann unb Äätf^c Äolliuig ben büftern Srnfi i^rer Äun|!«5erfc auf bie Sct^recfenfis 
töne jener Sage gcflimmt. Den ^ontraff, ben bic ^Jlacfjricl^ten auö ©djlefien mit 
ben Sreigniffen beß SScrliner !i!ebenö bilbeten, fijciertc 33arnl)agcn in feinem Sage« 
bu(t): „Die ©eber i»erbcn gcpeitfcljt unb eingefpcrrt, fte frieren unb liungcrn. SSei 
S^of fjnb glänjenbe geflfe, Sanjmufif unb ©ajlmä^ler. Daß ifl ber c^rifilic^.-gcrs 
manifc()c Staat!" 

2llö fei eö ber Sicgicrung barum ju tun gcroefen, für all il>rc in ©c^lcfien 
begangenen Unterlaffungöfünben eine (Jntfc^ulbigung ju finben, cntbecfte fic im 
Srül;jat)r beß 3al)reß 1845 in ber .^irfcfjbergcr ®cgcnb eine *Bcrfct)n>örung, bit ben 
Staat mit Umfturj bebro^tc. Der fpätcr im Diente ber ^olijci fo bcfannt gc» 
irorbcnc, bamalß alß 9lcferenbar in S?erlin tätige Dr. @ticbcr, burfte bie ©c^ul» 
bigen entbecfcn, elje fic — eö ivaren ber 21ifc()lermeif}er 2Burm, ber »Bolfßfc^uU 
lefjrer 2Banber u. a. — ben prcugifc^en Staat nocl) Ratten auß feinen ringeln 
beben fönncn. ®crn ^ättc man bcn gabrifbefiger <2e()löffct in Sicf^bcrg alß .^aupt= 
fcf;ulbigcn t)ingeficllt, weil bicfer rabifalcn Slnfcljauungcn Ijulbigcnbc Wlann alß 
©cgncr beß Slbelß bcfannt war. Slllcrbingß fpracf) fict» ber Sntirurf einer ^rofla« 
mation an bic ©cbirgler, ben man bei 3Burm gefunben haben wollte, fe^r un« 
jiücibeutig in biefem Sinne aui. Sß war bo »om 3lbcl bic SRebe, alß jener »er* 
iic^tlicl^en Älaffc »on 9)Jcnfcl;cn, beren Urfprung in ben finfferfien ^tittn ber 
Barbarei ifl, beren 33orfal)ren bk SRolle ber Stragenräuber, ber ÜKorbbrcnncr fo 
fcljön fpiclten ufw. Der unglücflic()c *Burm würbe rid>tig jum 2obe verurteilt, 
aber JU '^u(i)Ü)aüi begnabigt, au§crbem würben noc^ fcc^ß 'jferfonen wegen 

167 



^cd^vrrrotö »frurtriJf. 
<Sd)löffcl ober fonntf 
ni(t)fe nacf)flfipif)cn 
njfrbcn, man mugtc ijjn 
frcilafffn unb t}\t Sc; 
Sorben bfflnUgtcn fiä) 
tijmit,fcinc2Inpchörigfn 
ju f4>ifanifrcn, j. 23. 
feinen (go^n, ter ^ru 
moner tvar, »on tcr 
S*ule JU Dertrnngen 
uftr. ZscrCberpräfitent 
Wlcrdcl, t(T ce fleiviigt 
i)aiU, €(()Iöffel, einen 
nctorifchen gcinb beö 
2(belö unb feiner SJors 
rect>te, in ec^ug ju 
nebnien, erhielt feinen 
fcf)Iicf)ten 3(bf(^ieb. Eo« 
iimr ba6 O^ac^fpiel, 
>rclct)c6 baö 2rduerfpiel 
ber fc^lefifdjen iffieber 
befd)lo§. 

©0 fo^ bie bürgerliefje 
©efcKfc^aft, necf) im 
fioljen .^ocf)aefU^I über bic mäc^tii^c SteHunfl befangen, wcUbc ibr bcr >rad)fenbe ?acid}t 
tun: gcroöbrtf, plögtid» binter ber glänjenbcnSc^jaufcite ein Sebrecfgefpenfi auftaud}cn, 
baö allen @(anj »erfcunfolte. 2Bo^l waren einjelne befonbcrß f(ar (gehenbe ft^on friibcr 
inne geworben, n?e(cb bunfle Icbrfeite bicfer glänjenbe inbuftrieüe üluffcbwung »er= 
barg, fo fcfjrieb gricbricf; ^\-rtbc6 alö er 1816 gibcrfelb unb 2?armen bcfurftte, biefe 
unglaubliche gabriftätigfcit »»erbe ein @rab unfcree ßbaraftcrö, unfercr Sitten unb 
unferer Äraft werben, unb bei erneutem Sfufentbalt 1825: „Slbcrfclb bat mir einen 
unbcimlic^en Sinbrucf l^interlaffen, bit ©egenfäge auf biefem SWenfcbenmorft finb 
gar }u gro§. Äaufmännifcbe ©roßbünfc mit Scbmecrbäucben unb ausgearbeiteten 
grc§wcrfjcugcn unb ouögcbungertcö Sumpengefinbcl; OJacfjts auf bcn gtragen ein 
fo rober ?ärm licberlicber unb betrunfcner äKcnfc^en, wie mir feiten vorgcfonunen 




'3o(). *Pftfr .v<offnc(fi'cr. 

Silbnii scn ^erbinanb ^tciligratf). C(grmälb(. 

.^g(. ^aticnal()a(rri(, tBtrlin. 



168 



eiig&ne iami. Gine gtoctung im a3etf«()r. ?it()i>9tnpl)if- 



tfi". eben no(i) ^atu SKur^nrb v>on 3nbuPric unb aicic^tum aU S^tbdn bcr 
33ölfcnüo^lfaf;rt grfproc^cn, ba flclltcn nuc^ fc^on foiialc O^otjlnnbc v>on biö ba^in 
nic^t gcfanntcr 3lu6bc^nunc| bicfc 3Bo^lfa^rt bcbcnflid) in gra^c unb offenbarten, 
bn§ bie großen SReic^tümer ftc() auf bem großen Slenb aufbauen. So f^ab feine 
fo5ia(e Srage, fc^reibt Äarl 58icbermann in ben Srinnerungcn an feine Sugenb, 
SRobert ?9?o^(, ber 1838 im ©taatßleyifon baö ©eiverbes unb gabrifroefen be^an^ 
belte, benierftc, bie beutfef)e Literatur fei arm an 9)?aterial, bo unö gtiicflicfjenweife 
ber ©egenfianb noe^ fern liege. 2Benige 3nl)re >t>aren feitbeni erfi t»erf(offen, ba 
lieJ5 fief? auf einev 'Serfanuntung babifc()er gabrifanten, bie 1845 in Äarlörube 
fiattfanb, ber gabrifbefigcr ©ottfcfjalrf auö ©e^opfbeim ju ber Drohung binreigen, 
baß, »üenn ber ^o'^^fffin ii)nen feinen <Sc|)ug gercäbre, man ja nur nötig babe, 
bie gabrifen ju fc^Iiegen, tit brottofen ülrbeiter würben bann fc^on iwiffen, n?ie fic 
ficb ®ebör ju üerfcbaffen ptten! @ang nic^t greiligratbt 

„@o »uirb eö fommen, eb ibr i^nift: — baß »Solf ^at nic^tö ju beißen mebr! 
Durcb feine Sumpen pfeift ber SEBinb! 2ßo nimmt eö 58rot unb Äleiber ber? — 
Sa tritt ein feefer 2?urfc^e üor; ber fpricl)t: „Sie Äleiber n?Ußt' icf; fd;on! 
?OJir nac^, »ver 9^oet unb .fpofen miU 3cug für ein ganjcö SataiUon!" .... 

169 



UnC wie ein ©türm jur jpauptflabt gcfjt'e! 2(n|c^«jillt i()r Bui» liiivincnalcid?! 

Umftürjt bct 2f)ron, tic Äronc fällt, in feinen ülngeln iict)jt taß 9leic^! 

2(ue S5ranb unb SBlut ergebt baß »Bolf fiejifjaft fein tanfl jrrtreten Jipaupt: — 

äSe^en i)at jeglie^c ®eburt! — So »cirb e6 fommen, t\)' if)t gfaubt." 
Saö l^ieg boef) bie ©efnfjr fcfjon jugeben, tvenn nuin oud) glaubte, noef) mit i()r 
fpielen ju fönnen, bie fojiale grage umr aufgeivcrfen, e^e tic an ibrer Üöfung 
intereffierte @efeüfef)aft ci nur inne geivorben war. l.i)(OTeüiä) batte fi(^ ein 
fleiner Äreid »on 93olf8\pirten fe^on mit biefen Zwingen befcljäftigt, al* fie noc^) 
inniger brenncnb iraren wie in bcn »ierjiger 3'if)rcn. ©leic^ijeitig batten 1835 
Siifar ©obefFroi) in jpaniburg feine übeorie ber ülrniut unb Si^anj »on 95aaber in 
9)2ünel)en fein 23ücf>lcin: Über baö SWi^vn-r(>ältni6 ber ©eimögenölofen eter ^tolc 
tarier ju ben 33ermögen befilenben Älaffen »eröffentliefjt, in bcmfelben 3<»f)rc bie 
Äöniglicf)e 3lfabemie gemeinnü§iger üBiffenfefjaften in Stfurt bie 'Preiefroge gefleUl: 
3(t bie Älage über junebnienbe 53erarmung unb ^JJo^rungslpfigfeit in Beutfe^lanb 
begrünbet, luelc^e Urfact)e bat baö Übel unb »»elef^e ?Wittel bieten ficf» jur 3lbbilfe 
bar? äßie gtmij 58aater prcpl;rjeit, in^ bie fojiale grage ter ÜKenfc^^jeit balb 
me^r ju fcfjaffen mae^en werbe, olö alle 2(ngelegenbeiten ber ^^olitif, fo faf) au(^ 
SRobert 50?obl tic Übel »oraud, tit eine nic^t ju ferne Bufunft fc^on erleben «jerbe. 
„ffienige ©eiten unfereö beilegten fojialen 3uf!anbed," fo fel^reibt er, „geben }u 
fo »piberfpree^enben 2(nfiel)ten unb ®efüt)len begrünbete »Seranlaffung, al6 biefer 
faf} \>or ben 2lugen be6 je|t lebenben @efel;lect)ted entflanbene unb fc^on ju uns 
geheuren Srgcbniffen gebiel>ene fabrifniiigige 58ettieb eine« großen Xditi ber @t' 
werbe. I^er umfi(t)tige unb niefjt uom Sinmaleinö serfJrinerte 58eoba(f)ter ftnbet, 
je nac^beni er batJ S^'^rifaiefen ciui bem einen ober bem anberen @efid)töpunfte 
inö 3luge fa§t, Urfaelje, baöfelbe mit Stolj, grf"^'"/ 25anf unb Jpoffnung, ober 
mit 2lbfel>eu, gurct)t unb faft iVrjiveifhmg anjufe^en; unb mag er im 2lugenblicfe 
biefe ober jene 2lnft(l)t »onralten laffcn, immer muß er füe^ babei noe^) fagen, bog 
bie Srfe^einungen in ber ©egenivart noef) eine Äleinigfeit gegen tai finb, iraö ju 
fe^en unb ju füblen ber Bufunft mit matbematifefter ©eirtgbcit bei»orflebt." 
0]ac()bem )Silol)l alle SJorjüge beö gabrifiuefeniS beleuebtet ^at, fiibrt er fort: „^Um 
aber jur €ct>attenfeite. 2ll(er biefer ÜBo^lfianb, biefe fürfllicben SReir^tümer werben 
erworben mittele ber ja^lreie^en S'ibfifiirt'eitcr. 2luf einen iperrn fommen jjuns 
berte, »ielleic^t ^^oufenbe berfelben. gagt man nun aber ba6 «Sebicffal biefer 
öielen inö 2luge, fo finbet man einen folcben 2lbgrunb uon Slenb, eine foldje 
93?affe »on giftigen in bemfelben giirenten Übeln, tag, hiermit oerglicf)en, baö 
übermäßige @lUcf einjelner auö fittlicljem unb auö wirtfc^aftlie(>em ®ifict>töpunfte 

170 



ganj Dcrfc^ipinbct, bcv alU 
gemeine 'Botteil ber 55er; 
jf^rer «venigflenö unenblic^ 
an feinem 2Berte «erliert. 
S)üxd) bie in fielen SSes 
jiet)ungen beflagenöwcrte 
unb in iljrer jcgiijen Dr- 
i^inifation faR f;offnunßö= 
lofe Soge ber gabrifarbciter 
ift baö ganje gabrifiüefcn 
ein fo wichtiger ©egenfianb 
foiwo^l für ben ä)Jenfc^en= 
freunb alö für ben ®tQatö= 
mann geworben, cöf'önnen, 
unb, »renn feine buni)-- 
grcifenbc Jjitfe gefunben 
werben foilte, eö muffen 
auö berfelben folc^e @e= 
fa()ren für bie ganje bürgere 
licf)e @efe(lfc|)aft f;eruor= 
ge^en, bng ein flumpfeß 
Q3orüberge()cn unerflärlic^, 
eine (eic()tfinnige ©elbfl« 
tiiufc^ung unentfcf)ulbbar 
geworben iR." 

Sr fe^ilbert bann ben 
unenblic^en Kammer ber 
gabrifarbeiter, wie fie 
keinerlei @c()U§ gegen ben 
?)}Jigbraut^ i^rer Äriifte ge« 
niegen, mit ber 23efiger fie 




^ecr, ()ier iii 6ie ißeflcQung, i'croffotbiert jit 22 9itr,; iptt 
()nbcti ei uni 4 2Bcd)en fniiec bnrfin U'ctbcn laffe». 

in^t fcf)cn, rtute ?eute, bn ()rtbt tf)t etjleng eine i'd)Dne SBBefle 
ju 4 OJtr. 10 ggr., fcnnn ein 91efl .Hnttiin, 7 eilen ä 13 0r. 
3 Ilr. 1 gflr., 5 ffb. Äaffeebcl)nen ä 11 Sgr., 1 Oitlr. 
25 (ggr., 4 ©tütt feibene JiidKt k 1 tlr. 12 @r. m(id)t 
5 Kc. 18 @ir., fcbrtnn frient '')r l)i«t einen fd)i5nen Äa; 
nntienvoflet net'it ineffingcnen Äiifig jn 5 Oitlt. 20 (ggr. — 
ba ftiegt H)x ncd) gerabe 1 9U(r. 16 ggt. bar fjetou«. 

Üitf)ogtnpl)ie von Ülbolf Scbroebter 1847. 



burcf; übermäßig lange 2lrbeit unb ^jcrabbrücfung ber?öl;ne fnec^tet, burc^ 58eja^lung 
in ÜB.iren fiatt (Selb, huvci} bie Olötigung, alle Jebenebebürfniffe vion il)m ju 
faufen, auebeutet, fie bure^ ungefunte S8efcl;äftigung unb ungenügenbe Sofalitäten 
entnervt, il;re grauen unb felbft il)re Äinber burc^ 3(rbeitöjeiten von 12, 16, ja 
18 (gtunben bemoralifiert. Die fäel;fifcben gabrifbefiger j. 2?. waren ganj glUcfs 



171 



lieft, bag bic SRaffc i^rcr 2Irbcitfr nic^t oiiöftcrbf, fca fit fic^ bur(^ 3njucf>t fort; 
pflanjc, große »Bcrbänbc v>on 3irbcitgcbcrn Foalifrtcn fic^ gegen ihre 2lngefteüten, 
fo »crabrebeten oerfc^iebene ßifenba^ngefeUfdjaften ficli jur 2lu6fperrung mißliebigen 
^V'rfonolß, bic Sage ber 2lrbfiter crfttien fo ^offnungto6, bfl§ bei ben Übeln, 
ircicfje aui bcrfclben cntfpringen mußten, oon »erff^iebenen Seiten oUen Srnfteö 
bic Sinfübrung ber förmlicf)en ©flaoerei ber gabrifarbeiter geforbert irurbe. SSaaber 
batte geforbert, ber Stnat muffe fid) ber iJlrbeiter annebmen unb ibre SSejiebungen 
ju ben gabrifbengern recbtlicb orbnen; SKobl Wo% feine Ülußfübrungen jiemlid) 
boffnungölo«. 9loct> glaubte er, gebe e6 fein ÜJJittcl, bem €(enb ber gabrifarbeiter 
unb ber au6 ibm ben»orgebenben ©efnbr für Staat unb SSilbung abjubelfen. 
„Jjierauö folgt aber nun feineenjcge'" fäbrt er fort, „tci% überbaupt Feine Jjilfe 
möglieb ff'/ unb ta% man bie X5timpfmafct)ine n?ie ein blinbee gatum n?alten 
laffen muffe, bid fie juerfl ibre lebenbigen ^PertineniftUcfe, burd) biefe ober alle 
anberen 5)Jenfc^cn jugrunbe geridjtet bobe; fonbern eö folgt nur barau«, baß bie 
?öfung ber Slufgabe auf anbere ÜBeife, benn bieber, »erfudjt werben mUffe. ?eiber 
ifl freiließ) jujugefteben, ia^ ber fcbaffcnbc unb orbnenbe ©cbanFe nocb nicbt ges 
funben, unb boß alfo i}icx noc^) ein »Serbien)! ju erreerben ift, welcbee nic^t bloß 
in ber aSereic^erung beö !iBiffen6 um eine neue 3bcf, fonbern in ber Stettung »on 
SWillionen »or geizigem unb Förperlic^em jffle^e befleben wirb, /joffen wir, baß 
biefcr richtige ©cbanFe werbe gefunben werben, folangc eö nod> 3eit ift, ibm feine 
»olle »orbeugenbe slBirFung ju gewäbren." 

Daß tit jpilfe »on ben Slrbeitern felbfi auegeben Fönnte, baran bacbte nie» 
manb ; bie 2lb^ilfc fojialer ÜKißftänbe würbe, mit Äarl SSiebermann fagt, lebiglid» 
»on ber Zätigfeit ber woblbabenben unb gebilbeten Älaffe erwartet. Äaxl @rün 
fagt gerabeju, um tai ÜBefen beö Sojialiömnö }u entbecfen, müffc man »on ber 
»on fojialiftifcben 3been erfüllten ^M)ilofopbie Subwig geuerbatb« auegeben, nicbt 
»on ber Sage ber gabriFarbeiter, bie logifcbe iJlotwenbigFcit, nicfjt iai praFtifcbe 
aScbürfnie muffe ben 2luegangepunFt ber 5Sctracf)tung bilben. Dae borf nict>t 
wunber nrbmen in einer ^f'^ n>o bic Söiltung ber J)anbwerFer noct> fo weit 
jurücf war unb ibrc SlufFlärung »on ben ^Regierungen fo »iel wie möglieb bint^ 
angebalten würbe. ??tan fab böbfrcn Crtee in ber Unwiffenbeit ber breiten ?Oiaffc 
bic ficberfte ®ewäbr fcbweigcnben Ocborfame, bie Dummbcit galt für eine *gtü|e 
»on Zi)ton unb 2lltar. 2Bie Äarl SSiebermann in idpiiQ bei ber Stiftung »on 
25ilbunge»ereincn immer wiebcr auf bic jpinbcrniffc ftieß, welcbe bic fäefjfifcbf 
^olijci feinem gcmeinnü^igcn »Borboben in ben üBcg legte, fo würben ilrnolb 
SKuge in Stalle »on ®raf 3lrnini, .Rarl SRaumer in Erlangen »om S^Jinifter gürften 

172 




SBa((crflctn tu i^rcn ^Scftrcbungcn 

gc^inbcrt. Äarl 9taumcr f)ottc einen 

33erein jur SSüfcung »on ^anb* 

Werfern gegrUnbet, ber aufgel^oben 

»rerbcn mußte, weil t'^n ber gürft 

für überfWffig erflärte, ba bk 

bat)erifc^c ^Regierung oortreff It'c^ für 

bie 23i(bung ber jjanbnjerfer [orge, 

in if^rem ©inne atlerbingö, fie tat 

nöm(ic^ nid;tö. Sic ^Regierungen 

fclbfl ^rtbcn bomatö in bem 58cs 

f^rcben, ber nieberen Älaffc ben 

äBeg jur Silbung abjufc()nciben, 

biefe auf ben 3rrn)eg beö Äommus 

niönuiö gefüf)rt, mußten boc^ bie« 

jenigen beutfeJ^en .^anbiverfcr, bk S"/ ^" «"«ft immer von @(eic()^ett unb QUitttuiltn, 

ein SebürfnisS nad; SBiffen befagen, f"" **. ''^^ '"! ^"" 'f ''"t'" K''i' r\'*'- '* 
' I p / ipijfe meinen Icil, bcci) bu vericl)>Benbe|t ben beintgen 

basfelbe im 2luölrtnb bcfriebigen. ron« bonn? 

a5on Sranfrcicf) unb au6 ber@c^>t)cij ®""ä ""f"*' ''""" '"''" '»" >»"^"- 

bract)tcn fie bann bie Sefiren mit, atus ben rvlienenben »isttem. 

bie »on ben Bofirinen ®t. (giinon'ö unb beö spörc gnfantin auöge^enb, längfi 

bo^in gelangt roaren, bai Eigentum für S5iebfiaf)( ju erflären. 3n ber ©c^weij 

würben fie mit ben rabifalen 2lnfc^auungen getränft, welche bie aui ®eutfet)lanb 

geflogenen Demagogen, bie fic^ auö 5ar)men 23urfc^enfcf)aftern ju ®turmv»öge(n 

ber 3flcoolution gemaufert (;atten, erfüllten. Da waren Sieber im Schwange, \vk 

ba^ berü()mte „?ieb ber 5ßerfotgten": 

„®enn bk gürften fragen, 

2ßa6 mac^t Qlbfalon, 

©ollt il^r i^ncn fagen: 

2Ic^, er hänget fcl;on. 

Sr l>ingt an feinem Saume, 

@r bangt an feinem ©trief, 

£r l)ä:igt ja nur om Traume 

Der beutfc^en SRepublif." ufw. 



3n 



?er (£cl;weij empfing au(t) einer ber bebeutcnbffen Äommunifien, ber 
©c^neiber 5ißiU;elm SBeitling au6 5)?agbfburg bie befiimmenben ginbrürfe für jene 



173 



3öfcn, bic er in frincn Suchern: „ßnö Ss>iiiiflrliuni tct armen €Unbfr6", 
„(Garantien fccr iparmonic un& grcibcit", „Sic ?9?cni'cf)fKit, anc fic tfr nnb iric 
ftc fein foUtc", 58riinbfacfcln girid; unter feine Janbeieute fcfjleuberte. 5r jeigte 
ben fleinen beuten ben Staat ber Bufunft, itie baß Sc^^laroffenlanb beß SWärdjene 
»venig SIrbeit unb »iel ®enug, in bein bie 3Bc(t ftet» in einen ©arten unb iic 
'l^enfct)f)eit in eine gamilie weripanbeln werbe. Daö ipirfte ebenfo vcrfUfjreriftfi, 
\uie bie aufreijenben 3Irtifel unt ©ebic^te, welcfje bie beutfcf)en S'ücf^tlinfle i>cn 
bem Jperbe oller Unjufriebentieit, »on ^^ari«, auö^e^en liefen. Dort gab Jafob 
'Senebei; eine ^fiffrfjrift „ßer ©eärfjtete" t>erau«, weidet bit gellenben ?OJi§töne 
politifctjer unb fojialer iOerftinunung in bie beutfrfje ^peiinat I)inUberf4>rie, bort 
u'irften 9lrnolb SRuiv, jpeinrief) jpeine u. a. im Sinne einec SRabifaliömu«, ber 
buref)auö international «rar. Der überlegene ®eift biefer ?Känner niu§te woM 
bie Äöpfe unterjocf)en, bic in ihren a?ann gerieten, fo burfte jjeine mit 9lecf?t 
urteilen, „bit^ bie beutfcfjen .fpanbroerfer nunmehr ben Äern einer Unglauben?: 
armee bilben, bie viclUiit)t nicf)t fonberlic^ bifjipliniert, aber in boftrineller 93e: 
iieljung v'orjüglic^) rinerer(,iert fei. .ftoborten ber ^frfförung, goppeure, beren 3lrf 
boö ganje gefellfcf?aftlict»e ©ebäube bebrol)t. Die gübrer ber beutfefjrn Äominu: 
niften finb gro§e ?ogifer, »on benen bit flärfften au6 ber j?egelfct>en Sct>ule Ijer^ 
vorgegangen finb, unb fie Hnb o^ne Ji^fifrl bie fä^igfien Äöpfe unb bie energies 
<oollflen Sl)araftere Deutfcttlanbö". So fa^en bie Olationnlöfonomen, icelcbe bie 
»Berpltniffe ber Solfövrirtfc^jaft njiffrnfc(;aftlief) ju ergrUnben fuct)ten, fit^ ganj 
neuen 2lnfc^)auungcn gegenüber. 

3fn bemfelben So^re 1842, al« «orenj Stein bu«^ fein fpo(t)enia(t»enbeö 
jfflerf über ben Sojialiömu« unb Äommuniömue be< heutigen granfreie^» bit 
2lufmerffanifeit ber gelehrten 2Belt auf bai f(t)on im Jjerenfeffel überbigter 
3;heorien brobelnbe Unheil binlenfte, erPannte au* 3o^ann jjeinricf» 'ion Ibünen, 
ipie febr bie Seit fie^) gemanbelt hatte, feit er oor faum 20 Jahren feine gorf(t)ungen 
begonnen. Damale hotte er gefürchtet, mit feinem „Sraum ernften Inhalte" in 
ber öffentlichen 5SÄcinung anflogen ju muffen, irie milbe, mit jahm erfchien ihm 
nun alle<S in einer ^fit, in ber bie 9lufhebung beö grbrechte, bie leilung bei 
eigcntumß ju geläufigen Sc()lagiporten geroorben luaren. äBie -iSolfgang ?Oienjel 
crjählt, gehörte felbf! ber ©eneral »on ^Prittwi^, ber Erbauer ber gcftung Ulm, 
ju benjenigen, bie für bai fommuniflifc^e 3bcal gleichmägigcr 2Iu6beutung ber 
grbengüter fc^roärmten, fonfi erfreute ^\(f) ber Äonununiömuö brgreiftichenreife 
nicht gerabe befonberer Sympathien in biefen .«reifen. 2Ilö S?(n von Dönnigeö 
1845 im SBiffenfchaftlic^en Jßerein ju Serlin einen »Bortrag über benfelben h'ilten 

174 




Jranj Krüger, (^raf 21bclf .peinrid) ven ^Hxn\m:'^ei^tnbm^. 
.V"»onbjeid)min(). S^erdn, ^intienalgalerif. 

iroKtc, mochte fccr ^^rinj »on ^rcu§cn nlß 93orfi§cnbcr fcicö Sf^ciiw iitcl^t putj 
feigen unb flab feine ^"(^»"'"""Ö fffi, 0(6 i^m wcrfic^crt »tjurbc, bcr SRcbncr 
»»erbe bfn Äommuntßmuö (äc^crlicJ) inac()cn. 33arn^n.qcn, bcr bic @cfct)id)tc cr^ 
jä^lt, ^nt nui)t überliefert, ob jjerr »on Sönni.qeö fein 93erfprec^en au(t) J^e^aIten 
brtt, ju locfjen ^ntte jcbcnfaüö ganj Seutfc()(anb, nlö 1846 j>rei 2(nfpracl?en bcs 
fannt >»urben, icelc^e Dffijierc in SKUnfler an bie greiwiüigen gehalten Ratten. 

175 



Der höhere ^attc gcfagl: „äBtffcn @k, voai tt bci§t, gojtalifl unfc Äominunift 
fein? 3c^ ivill cö 3^ncn fngcn. So bfi§t/ ttn rrJjabcncn Intentionen »geiner 
^ajefiöt itt ^önigö ben 9lU((en }utpenben. Der ^oinniunifi toiü aüti gleicf) 
mad^cn, er rotll bem ruhigen 25ürfler fein rooblerworbenee Sigentum nehmen unb 
»erteilen. Me SKittel finb if)m gleich, ©engen, 5Srennen, SRauben unb üWorben. 
Sine folc^e *Pefibeule if! ber ^onimuniCniue". Ser J?iiuptnuinn ^atte bann no(t> 
auö beul ©efjiige eigener ffieiöfKit ^injugefUgt: „coUte :3been entfptingen nur 
buntinen JRoglöffeln, bcnen fünfjig oufgejä^tt roerben inUgten". 

I)a§ ti gebilbeten Greifen nid;>t an ernftein ^ntereffe für biefe ernflen gragen 
fehlte, beiviefen iic 53orträgc, welc^je Äarl 5Biebermann im fflinter 1846 — 47 in 
?eipjig unb Dreeben vor einem gemifct)ten ^^ublifum über Sojialiömue unb fojiale 
gragen ^ielt, ftc fanben folcfjen Bufpruc^, ta% ber SRebner ein grö§ereö ^ofol 
mieten mußte, olÄ er fif «" SSff'in roieber^)olen «jolUe, »purbe i^ni tai »on ber 
^^olijei »erboten. 

Bie armen Seute würben ?0?obe, tic Düffelborfer malten füjje @enrebilb(t»en, 
welche tai Slenb fentimental beleuchteten, SRomanfdjreiber folgten Sugcn eue unb 
feinen ©elKimniffen »on ''^ariö, wo fie pifant unb roniantifct» erfc^ienen, Vprifer, ipie 
greiligrat^, »erliegen bie erotifc^te Sleimfpielcrei ifjrer »Serft unb frönten mit bem iffioljU 
laut i^rer *£trop^en niä^t me^r grei^eitö^elben unb jjeroen, fonbern ben ^Proletarier. 

„ffier ben «uuc^i'gen jpantmer f(f)n?tngt; 
üßer im gelbe mäht tk ilbren; 
2Ser in« ü}?arf ber Srbe bringt, 
2Beib unb Äinber ju ernähren; 
SBer ftroman ben 9la(^en }iel)t; 
®n: bti SBoll' unb SBerg unb glac^jfc 
.^intenn Üßebefluhl f\d} müht, 
35a§ fein blonber yunge ipacfjfe: — 

3ebem Sbre, jcbem ^reiö! 
Sbre jcber Jpanb »oU «gc^njielen! 
S^re jebem tropfen @c^)njei§, 
Ser in .fjUtten fällt unb SKU^len! 
Sbre jeber naffen Stirn 
^interm Pfluge! — bod) aucf) beffen, 
Ser mit Sc(>äbel unb mit .fpirn 
jjungernb pflügt, fei nic^jt »ergeffen!" 

176 





'Btenet OTobe. '^nli 1826. 



SBäf^rcnt) noc^ baß gür unb äBibcr fojiatcr Z^coxicn bic Äöpfc crfülüc iinb 
bk gute ©cfcdfc^nft mit i^rcm neuen ©pieljeug tänbctte, wüt fcl()on ein ?SJ?nnn 
nm SBcrfc, uut baö ffio^t ber arbeitcnben Älnffen fcurc^ bie Xat ju förbern, S^cv 
mann »S(^u(je=Deligfc^. @ett 1838 am Cbet(anbeöi^fncf)t in O^aumburg, feit 1839 
am Äammergeric^t in 23crlin, feit 1841 alö ^atrimonialrict)ter in feiner 33aterfiabt 
tätig, arbeitete er an ber 2luögefia(tung feiner 3been, weiche ben ©ebanPen einer 
»uirtfc^aftlic^en ^pebung ber arbeitcnben Äiaffe auf @runb ber ©elbff^ilfc berfelben 
beiwcrPfteUigen »üotlte. 2(bfeitö von S^^eorien, o^ne Jjilfe »on SOJonopoIen, @es 
fegen unb fünften fegte er bem ©rogfapitaliömuö bie Siffo^iation entgegen, bic 
SSercinigung ber kleinen juni ®ro§betrieb; glUrflic^enveife ^at i[)m fpäter bic 
5)Doliici>tirtfc1)aft ber Slcaftion mit if^rer 93erfo(gung unabhängiger Äöpfc bk SKuge 
aufgenötigt, feine fcgenöreic^en ^rojeEte außfU^ren ju fönnen. 

2lm 2öenbepun6t ber alten ^cit jur neuen ertönt ou6 bem »ielfiimmigen 
6f)oru6 jener Schlachtruf, ber bk Äämpfe einleitete, bie jur 58ilbung einer neuen 
Crbnung ber ©cfellfc^aft führen werben, jene Äämpfe, inmitten bcren «»ir noc^ 
^cute ftf^cn, bic 3Borte, bk griebric(> gngclß unb Äarl SDiarjc in Sonbon im 
grü^ling 1848 on ben ©ingang ibrcö 9}Janifcftc6 ffclltcn, ben einen eine J)offnung, 
ben anbercn eine Srof^ung: „Proletarier aller Sänbcr, vereinigt cuct)!" 

Ungenügenbc ober unficl;crc SriDcrböoerbältniffc, polijeilic^cr Srudf, burcau« 
Pratifc^c unb ricf)tcrlic^c SBillfür, Eirc^lic^cr ©eiüiffenßivüang njaren im 23unbe, um 
ben Seutfc^en aller 34 'Batcrlänbcr bicJpcimat ju ocrleibcn. Saß njarcn ©riinbe, 
welche bic Stuöiuanbcrung fofort nac^ bem Jricbcnßfc^lug ffarf june^men liegen. 
@c^on im Saufe bcß 18. 3a^r^unbertß waren I)eutfc(>e, jumal ^^fäljcr unb 
©c^irabcn, um ben unerträglichen Saficn, bie fie bafjeim brücftcn, ju cntftiel^en, 
in @cl)aren nac^ 2lmcrifa außgeroanbert, unb Ijatten ^cnnftjbanicn fo bic^t bc 
»ölfert, ba^ bk gefeggebenbc 55crfammlung bicfcß ©taateß bati Deutfc^c jur ©es 
ricbtß: unb ©cfcgeßfprac^c crf'lärcn wollte. 3n» 3eitalter ber 9]apolconifc()cn .Kriege 
war bie ^iffi'J" bct 2lußwanbcrcr jurücfgegangen, ba bie .^äfcn gcfpcrrt waren, aber 
fc^on bte großen Jpungcrjal^rc »on 1816 unb 1817, \v(Ut)t für Beutfc^lanb bic 
2ira bei langen griebenß begannen, trieben allein wieber gegen 20 000 Dcutfc^c 
auß bcnt 53atcrlanbe, bk 5)?c^rja^l nacf) Olorbamerifa. Son biefem ^fitpu'ift an 
bat bie 2lußwanberung nic^t mebr nac^gclaffcn, in ben SSercinigten Staaten fc^lug 
man bk ^<\i)l ber beutfcben Sinwanberer im Saufe beß 3«l;i'Jfbntß »on 1820 bii 
1830 auf inßgefamt etwa 15 000 ^erfonen an, wä^renb bk beutfc^en Scbriftfieller 
ber gpoc^e fe^r »tet l)öfKre Labien in 2lnfag bringen. ®äbler rechnet für 1815 
biß 1829 einen jä^rlic^en Surcbfcfjnitt »on 5000, Sö^er für bic gleiche ^cit aber 



iL' 



177 



e 



S' 



8 

s 



® 

3 

3 



3 
k 

c 

z 

3 
3 

® 




178 



12 000. gür eine jtueite ^eriobe, bte fic() »on 1830—1843 crffrecft, fegen ®äbUt 
unb ^poefc^e bie iä^r(te()en Äurc^fcfjnittöjiffern nut 22 000, Sö^er gar mit 40 000 
an. @c()on in ber 9)iitte bcr jtvanjiger 3o^re fonb ^rinj SSern^arb oon ©oc^fen; 
SfBeimar in 9len3;7}orf, ^^ilabelp^io, 23altimore unb anberen großen <Stäbten ber 
Union Deutfc^c in reicher unb angefe^cner Sebenölage unb überall 93ereine, in 
bcnen fiel» bie Seutfcljen jufamuiengefc^loffen Ratten. Sine ganje Steige ber oer« 
folgten Semagogen »erlieg baö SJaterlanb, in bem unabhängige Äöpfe feinen 
^lag fanben, unb wanbten ftc^ in bie grenibe, in ber i^nen i^re 2atfraft, 5Rut 
unb Unterne^mungögeifi ein glücfltc^eö gortfonnnen fi(l)ertcn. Unter i^nen finben 
lüir ben genialen Äarl gollen unb feinen Sruber ^oul, granj Sieber, 3. ®. SBeffel« 
l)öft auö ber bekannten 3encnfer gamilie, v>on ber }u einer ^dt faft alle lebenben 
SUitglieber in Untcrfuc^ungen n>egen beniagogifct)er Umtriebe »erroicfclt moren. Sr 
gab in 5pi)ilabclp^ia cineö ber einflu§reie()ften SSlätter ber Union „Die ölte unb 
bie neue SSelt" ^erauö, raie 2B. Sßeber, ein anberer ber geflogenen SSurfc^enfc^after, 
eine beutfc^e unabpngige Leitung im iBefien. 

5ß}ie biefe glüc^tlinge fiel) won ber jjcimat in bie grembe icanbten, weil i^nen 
ber freie ^ufc^nitt beö amerifanifel>en ©taatönjcfenö eine menfc^emnürbigerc Sjrifienj 
»erlieg, ol6 fie i^nen ba^eim ju füljren »ergiinnt tvar, fo fe^rten ja^llofc anbere 
bem 33aterlanb ben SRücfen, »»eil i^nen tie 9)?ittel jum Sebenöuntcr^alt ba^eim ju 
fnapp jugemeffen >r»aren. Sie einen fuc^ten brüben politifcl)e grei^eit, He anberen 
>t)irtfcl)aftlicl?e, in nur ju »ielen gällen ^aben fiel) beibe ^Parteien getöufel>t. 3e 
unbel^aglic^er bie 93er^ältniffe fic^ in Seutfcljlanb geftalteten, je flärfer ber politifel;e 
Srurf, je größer bie fojialc 5lot luurbe, bcfio l;öl)er flieg bie Jiffer ber 3lu6wan= 
berer; fie betrug nac^ ©äblerö <Scl)ä§ung (in: I5eutfel)e Sluöroanberung unb Äolo» 
nifation, Serlin 1850) im 3abrc 1844: 43000, 1845:67 000, 1846: 107000, 
1847: 110 000 Äöpfe. Seit 1846 erfc^ien in SRubolfJabt fogar eine allgemeine 
iMuörtjanbcrungßjcitung, »»ele^e bie 3ntereffen ber 9luö)»anbernben ju förbern firebtc. 
Sie 9??el;rjal;l biefer 9luöit>anbcrcr gel^örte ber ärmeren klaffe an, barunter v>iele 
gefcl)eiterte ßiriflenien, bie »on ben (Semeinben ober gamilien, benen fie jur ia^ 
fielen, nae^ Ülmerifa abgefc^oben njurben, um fie loöjuwcrben. 'i3on biefen ^aben 
wo^l nur befonbere ®lUcf6fällc eö ben einen ober ben anberen ju etnjaö bringen 
laffen, bie meiften finb in ber grembe jugrunbe gegangen, wie fie eö ba^eim aud) 
getan l)aben »würben. 

Sie beutfel;en ^Regierungen faben ber 9luö>»anberung untätig ju, fie be: 
gnügten fiel) ban.iit, fie allenfalls ju crfe^ireren; alö ber ^pfotrer griebricf) SWUnel) 
SKitte ber breißiger 3al)re auö .Treffen auöwanberte, erhielt er feinen ^a^ ni(t)t 

12* 179 



cixr, ali bi6 er 10 'Projcnt fctncö »Bcrinögcnd trr ©tanrtPaffc obflcltcfcrt i}atu 
unb fn^ fict) boc^) no<t) allen Scftifanrn tcs Ärfißratc« Ü^cithartt »uc^rlos preis; 
gegeben. 2(n einen S(t)u§ t()rer beutfc^jen »Solfegenoffen fonnten bie etoaten ol)ne 
(Sinflug, o^nc 9Wac^>t, o^ne glotte natürlief) nic^t benfen, fic ^aben ber 2(uebeii= 
tung unb ber nienfc^enunipürfcigcn Sebanblung berfelben burc^ /janiburgcr unb 
58remer SReeberfirmen nict>t einmal geroebrt, erft griebrid) Äapp ift e6 genjefen, 
ber tk oinerifflnifcf)en 2?unbc8bct)örbcn jum Sc^ug ber beutfdjen 9lu6n?anberer 
gegen tic genjiffenlofe ^Vofitgier ifjrer eigenen Sanbeleute aufrief. 3" ben Soninur; 
inonaten beö 3a^re0 1837 würben in .^amburg einige .^unbert Deutfc^e unter 
bcn locfenbften 93erfpre(t)ungen angejuorben unb im S^crb^i naä) SSrafilien geführt, 
jpier würben bic Unglücflidjen wie ©efangene bebanbelt, erfl monatelang auf 
Äriegöfc^ifpen eingefc^tloffen unb bann ju ben niebrigften 3Irbeiten oerwenbet. Olacf?; 
bem iai mörberifd>e Älima unb tie ungefunbe S5eft^>äftigung — fie mu§ten 
©tragen bauen, Äloafen reinigen u. bergl. m. — über bie .fjälftc ber üluewanberer 
binnen je^n ÜJJonaten bingerafft ^atte, (iecPtc man bit Überbleibenben «n tai 
jjeer, in bem fie, um bie Äoften ber Überfahrt roifber einjubringen, brei 
3a^)re obne (golb bienen mußten. Bie 9Iuff)ebung ber Sflav^erei unb ber 
babure^ eintretenbe SKangel an 2lrbeitefräften i)at bamalö unternehmenbe ginnen 
jur ©rünbung oon ©efdjiiften r»eranla§t, bie planmä§ig Üluöiranberer unter 
glänjenben 53erfprec^ungen anlocfte, nac^ SJrafilien oerfrfjicfte unb tcn bortigen 
^lantagenbefi|ern gerabeju alö Sflaoen »erfaufte, laufenbe von Z)eutfchen Hnb 
auf biefe ®eife jugranbc gegangen, anbere laufenbe erlagen in Sluftralien, 
SBcflinbien, 3entralamerifa, Uruguap, ß^ilf ber Ungunfi beö Älima« unb ber 
Sücfe ber 50Jenfcf)en. 

5}erf(t»iebene 'Bereine bilbeten ^td) teile jum <gtf)U§ ber Qluöwanberer, teile 
jur 91 Urbarmachung ber Bewegung im irirtfcfjaftlic^jen unb nationalen »Sinne, 
ällejanber i^on 23ülow, ber lange ^abxt an ber ?Koefitofüfte BentralamerifaC an; 
fäffig war, grUnbete eine Äolonifationögefellfcljaft, um beulfrfje Üluewanbercr nai^ 
biefer ®egenb ju jie^en, in BUffelborf entfianb 1843 ein Sauewanberungöoerein 
auf 2lftien (1000 Stücf ju 100 laier), enblidj 1844 ber fogcn. 2lbelet>erein, ber 
al6 93erein jum (£cf)uge ber beutfchen Sinwanbcrung in Sejias nickte ®eringeree 
bejwecfte, ale bort einen felbfiänbigcn beutfc^jen etaat ju grünben. Sin SRubel 
beutfc^er ijerjöge, gürflen unb ©rafen trat unter bem SJorHle beö gürfteii Jeinins 
gen jufammen, brachte ein Kapital von 80 000 Dollar jufammen unb »erfchiffte 
in ben fahren 1845 unb 1846 gegen 5000 Deutfc^te, bie ja immer gern v>ornehmen 
Obmen na<i)laufcn, nac^ Zcxai. Sin ^rinj 5on Solmö^aSraunfclö grUnbcte bort 

180 



Siir ^eut|d)c 'Uusnianbercc. 




,,Unl(t otn Sdjiffärbrttrn unb (Srurtitnltn berrfctt tln rt^n äBtlcfirile, Den %itlnammm 6i< Stilt auf 6a« 
MigtneDmftt ju ma*m. Bi; iljtitn übtmitftnin S*iiT6räume fin» fitll. luftig uno bjqutiit, fo Ha« fiine «elMtnbfil ataebtii 
ift jur gtrmgjlen Älagt.- a v » 3 

(3tug ben ^liegenben SBlnttern.) 

tnö (gtäbfcl^cn 91cu=5Sraunfc(ö, bann rvav feine S^ätigfci't ju (5nbe. Seraö fc^Iog 
ficf) tcr norbanierifanifc^en Union an, ben ^o^en jjcrren wav ha^ bi§c^en @c(b 
mittknreifc mit SBaffer unter ben ^änben jertaufen, fie galten an einem greis 
ftaat auc^ feine rce^te greube nKf)r, [o jogen fie ftc^ jurürf, oerfauften i^ren 
@runb unb 93obcn an einen ^riuaten unb überliegen bie armen !Jeufe( i^rem 
@c()icffal. 3>r>ei Srittci ging fläglic^ jugrunbe unb fjatten nur iai für 
25eutfc()e bocJ) fo ungemein tröflenbe 95eivugtfein, unter ber girnia f(ang= 
ooUer Ü^amen ©e^iffbrucl) erlitten ju traben, bie überbleibcnben 1500 Ralfen 
fic^ fclbft unter ber energifc^en gü^rung bei5 ©eneralfommiffarö von STOeufebae^, 
eineö (go^neö beß berü(nnten ©ammlerö Äarl Jjartirig ©regor uon ü}?eufe= 
bac^. Daß roar batt «Sc^icffal beö Sürfienvn-reinö jur ^ebung ber 2(uöi»anbe= 
rung, miJc^te ber gürftinnenv>erein jur Jpebung ber @ittlic()feit, beffen fegeiiöreic()e 
!JätigFeit »ir l^eute bcnjunbern bürfen, nicljt »on einem ä^nlirf; traurigen ©efc^icf 
ereilt »»erben. 

ffiefcntlic^ religiöfe 9}?ctiöe b^ben im Saufe bie|er 3iibre fleinere ©emeinben 
»on ©eftierern außerhalb ber beutfc^en ©renjen geführt, jumal boben fiel) Strengs 
gläubige auö SBürttemberg in €übruglanb, im Ural unb Äaufafuö, fogar im 

181 



^filtgcn Sanbc ntcbcrgcinfffn, n>o ftc jum Zeil rrf! nacf) »icUn idtcn unt SWüf): 
fcd'gfcitcn eine Ieibltc^>e Sfiftenj fanten. 3in 3a^re 15539 jo^en 600 prcugifcf^c 
2{It=Sut^erüner nad) 9lu|lro(ien, wo fie bei iUbelaibe fi(^ in jpauöborf anfiebeltcn, 
fie i«u§ten (getieften jur gleichen Seit oerlaffen, in irele^er ber Äönig bort ben 
ouö Zitol »ertriebenen Ji'lftfja'frn neue ffio^nfige anroie«. 




Ttr prtujjifd)« f ollbampf« .^cniflii» clifabetl) " «baut 1841 von ritd)butii ii. 
SHiatn in iB(a(fn>(Q bt'i Vcnbon. SquarrQ. **«lin, (pcflmufeum. 



182 




fH)nft »vic bcr 2(iiffchvung bcr 3ns 
tufiiic iinb iMc Üluebrcitung bcö 
jpanbclö wnrcii biV 'Bcrbcfffrunflon bcö SßcrfcOrß, bic 
fic begleiteten, fie bebtngten ficf) gegenfeitig. St5 if! 
befannt, baß im 18. 3if)>'f)unbevt ber fc()lee()le Suflanb 
bcr öffent(ic()en Sinißen al6 ein 5ßorteil für bnö Sanb 
betracf^tet würbe, man ^ielt bafür, ba§ ber 23Urger 
bann fein @elb \\ui)t nad) ausivärtö tragen fönne, 
9\cifenbe aber auf biefen 2Begen uiög(irf;fi lange im 
?anbe aufgcljalten u'ären unb an 3e(;rung, SReparaturs 
foffen für it;rc äBagen u. bergl. ein fcl)öneö ©tUcf 
®elb jiuüeflaffen mUgten. Unter einem äl^nlic^en (Sc 
fie()föpunft betracl;fete aucl^ ber preußifr^e SUinifter 
»en S5e»)me bie 9(ngelegenl;eit beö ©tragenbaucö, er 
»wiberfprad; griebric^ »on StaunTcr, olö eö fic^ um bic 
9lntage v>on neuen (5l>uiffeen l^anbelte, »teil burd; tic 
fclben ber geinb nur fcljneller inö Sanb fonnnc. 
SSiiljrenb niib nad; ben großen Kriegen ivar ber 3u5 
ffanb ber SBcge in ganj Seutfc^lanb (in entfeglidK«"/ 
bii befliinbigcn ?[)?ärfilH' ber 3lrineen nn't ifjrcm ©c« 
folge fd?n?erer '3iunitionß= unb f5agageir>agen, ©efcbügc 
u. bergl. ruinierten bic ©trafjen vollfornmcn. 3(lö 
Sriebric^ Zi)i(xUi> in biefer ^cit nac^ ijalte rcifl, finbet er ben 2Beg jum a3erftnfen, bic 
Straße ganj auöcinanbcrgegeben, »on großen £d;lUnben jcrriffen. jjicr unb ba 
flecften auögefpanntc grad;t>ragen, bic ni(t)t fortfonntcn, jn?if(6cn Saud;f!ebt unb 
j?alle jäl^ltc er üier gefallene s))fcrbe. Die Straße »on 58allenftebt nad; iSernburg 
fd^ilbcrt 2Bill;elm von jlügelgen nod) 1817 alö fo fel>le(^t, t^a^ einjagen für bic 




183 



fünf SKcilcn (angc ©trccfc j<»ölf ©tunbcn brauchte, unb bt> ^of!, bic nur jnjcimal 
in bcr äBoc^c »crfc^rtc, flctö unu»arf. grtcbrtrf) 'Pcrthce bcftnßt fict» auf feiner 
Slciff noc^ bcni ©fficn, roic tie {)anno»crfcl)c SRfjVfrung bic franjöfifrfjcn ßftnufFccn 
»frnact)läffiiic, nur bic Srbcbung br6 'Bcflcgdbcö untcriaffc fic nirf)t. 

Unmittclbor md) bcin gritbcn flinfl man bann auc^ an bic 2öicbcr{)crflcllung 
bcr 8anb|lra§cn, bcr 6^cf tti prcugifcfjcn @cncral|?abc«, ©cncrat T5on ©rolinan, 
entwarf im äntctcffc bcr Qlrincc ein ganjeö 9]c§ neuer ß^auffeen, bei beffen 'Hm-- 
arbeitunft i()m bcr 93aurat (Srcdc an bic jjanb ging. Unter bcr OJcriüaltung bc6 
ginanjminiftcrö von üWog würben »on bicfem ^projcft binnen fünf 3abrcn 285 
SWeilen auögebaut, unb bo »on 1820—1834 11,6 SWillionen lalcr für ben ^tragen; 
bau »envenbet rourben, fo bcfa§ bcr prcu§if(^e igtaat im 3*1^« 1831 mit feinen 
1147 SOJcilcn c^auffiertcr @tra§en bereifö mebr alt boppclt fi>',M'el, ivie im 3abre 
1810. 'Son 1816 biß 1848 ifi bie 'iöeglänge bcr gefamten (Sb'iuffeen *yrcuj?cns 
üon 420 ouf 1573 SWcilcn gcfliegcn. liai war \vt>i)\ ein gctualtiger gorlfc^jriit, 
aber er fam natürlich nur ben jjauptftrapcn jugutc, abfeitö bcr gro§en »Serfchrc: 
Obern blieben bie üBcge noc^ lange ^nt fürc^jtcrlic^. 2Bie gri§ SRcuter au6 9J?ccf Iciu 
bürg crjiiblt, luarcn fleine »Etäbtc im iöinter außer ?8crfcbr mit bcr üBclt, benii 
im *£cf)lainmc Icbuügcr 'Bi^inaliuegc blieben alle üBagcn flccfen unb ärger nocl,> 
al6 biefe '2Begc waren bie gebcfferten, wel(f)c ben Sdjrccfcn bcr ganjen Umgegcnb 
bilbeten, fo ba§ man ben SRat erbielt: „3«brcn Sie einen onbcrcn SBeg, biefcr ifl 
gebeffert." Sic gleicf)c SJefcbrcibung entwerfen iJlrnolbSluge t*on 'Pcmmernd boben: 
lofen »gtragen, bie fic^ bei Scfjnccfall völlig verloren, jpoffmann von gallcrölebcn 
von bcncn J^annoverß, wo er 1836 burtf? bie ?Uneburger jpeibe fiibrt, obne ®cg, 
einfach bem Äompa§ naet), 2lbolf »Stafjr von ber 9JJarf, in beren Straßen iic 
»Bagen biß über bic 2lcf)fcn im Äot vcrfanfcn. griebricf? Scbinfel, ber 1824 »on 
Italien na^ S?crlin reift, flagt feiner 5^rau über „bie cntfeglic^ fcblectttcn balb gcj 
frorencn 6b'i"ff«" •" 93aiern, tit weit fcbrccflicbercn iöege von SSanibcrg über 
ben 3;i)Uringer äBalb na<i) SBeimar, welcl^c bei Sage fcfjon mit ®efal)r, alles 
äBagenjeug ju jerbrecben unb ju jeirci§en ju paffieren finb." 3n bcr ©egenb um 
©otOa fonnte nian, wenn cö geregnet ^atte, nid)t über l'anb fahren, fonbcni mußte 
trocfencs Better abwarten. 

25a6 waren freiließ) Umflänbe, welche bic SWenfc^cn fcfjwcr beweglich mat^ten. 
»Bcnn felbfl bic ©röfin S5ernf!orff, bcr bocf) alle SSequenilictifciten ju ©ebote 
ftanbcn, einmal in i^r 2agcbuct> fct)rcibt: ®ött fei Danf, biefeö 3a^r werben wir 
nicht JU reifen brauchen, fo begreift man, ba^ weniger gut Situierte vom Steifen 
überhaupt nic^t gern etwaß wiffcn wollten. Die iReife, welche ber brcijchnjährige 

184 



iUbolf ®tal)x 1818 
mit feinen SJtern »on 
äBollmonjnac^grtebs 
berg in ber 9ku= 
mnrf unternimmt, iii 
3a^re oor^er geplant 
trorben, efie mon 
fic^ jur iJIuöfü^rung 
cntfc^(og;3.®.Äo^l, 
ber befanntc SBelt; 
reifenbe, erjä^lt, ba§, 
n?cnn feine ßltern 
einmal im 3a^re ein 
5>t>ei Steilen roeit»on 
25remcn im ^?anni5= 
verfemen gelegene« 
Sorf befuc^ten, biefe 
Steife ac^t 2:age t»or= 
(>er befcbloffen »»urbe. 
Sann f uf^r man gan^ 
frllf^ beö 9)?orgenö 
lueg, »»eil fonfi bie 
s))ferbe, tic ben biß 
an bie 2lc()fen im 
»Sanb einfinf'enben 
ffiagen @cf)ntt »or 
(£c()ntt sieben mu§= 
ten, nie^t cor ^liu 

tag6 fjätten bort fein fönnen. QKö er bann mit ficbcn 3a^ren auf feine er|!c 
njirflic()c SReife »on 25remen nac^ Jjannooer mitgenommen roirb, brauchen fie für 
bie jwölf Steilen brei «jolle Sage. 3n «Se^lefien rechnet .Rarl »on jjoltei brei 
Wltikn eine Jlagereife, man luirb eö bafjer fc^on alö befc()leunigte gaf;rt anfe^en 
blirfen, tuenn ©uffao Sr^^tag 1829 tic neun SJieilen oon Delt$ nac^ greujburg 
nur einen ganjcn Zac^ unlerwcgö ifl. gür bit «gtrecfc SJreölau— Berlin brauchte 
man etn?a 3— 4 Sage, »oraußgefegt, ba% ber iBagen nicl>t im ©raben ftecfen 
bleibt, \vi( e6 J?offmann oon gallereleben 1830 paffierte. Serfelbe reifte mit 




Srnnj Äriiget. Der pteuB. igtarttgminiiler 0eniTfll &xaf Jtiebtid) 
üBi(f)eIm «on ißronbcnburg. ^aubjeldjining. Ü^trlin, '')(rttiona(9alerte, 



185 



bfin ©ermflniflcn ©c^iiirllrr 1834 »on 9)?Unc()rn nad) Stuttgart, inae trci loßf 
in 9(nfpruc^ naf)ni. 

Die aümä()(ic^c »Bcrbcffcrung bcr ©tragen begleitete bie ebeiifo aUnicifMicfK 
5öefTrrung ber 53erfebr8inittel. 1810 Ijatten innerfjalb I)eut)"(f?ltinbö 31 »erfcfiies 
bene ftaotlic^je ^oftanflalten fungiert, noc^ beni Kriege führten Cfierreicf), ^reu§en, 
©oe^fen, 93ai)ern, Jjannoöer, 25aben, J?olfiein, Sujremburg, 93raunfef)iürig, ÜWecflen^ 
bürg unb Clbenburg bie ^poft in eigener SRegie, ipäbrenb bie übrigen efinten, 
'Bürtteniberg, ^pefTen, 9]affau unb junuil bit jobllofen t^Uringif(<>en Äleinfunten 
fiefj ber 2()urn unb larißfc^en »yo|l»ent?n(tung bebienfen, fo bo§ Xieutfcfilanb 
1841 immer noc^ 15 »erfe^iebene ^^oftanftalten be|a§. Die Z^urn unb Sarisfe^te 
^0^ war fpriitirörtlicf) f4)Iec^t, 23örne Iwt in feiner 9)?oncgrapbte ber beutfcl^rii 
')>oftfct)necfe baö ganje güU^orn feineß ffligee über fif auögrfebUttet. Den »ierjig^ 
flünbigen !lBeg jwifc^^en J^ranffurt a. 5)?. unb Stuttgart legte biefe fUrftlivte ^oii 
in 46 Stunben juriicf, »on benen 15 auf ben SJefuc^ ber »Birtßfjäufer »eriponbt 
iinirben. Xiic 2Bagen waren gefUt(t)tet, aber weber beffer nert; fililccfjter alö lic 
ber anberen >Ben»a(tuiigen. Die Föniglicf? fäct)fifrf)e Crbinaripofi, mit ber ©olf: 
gang 3)?enjel 1818 von Seipjig über üJJerfeburg nacl; Dlaumburg fuhr, war ein 
rot angefirid;ener ?eiteri»agen, ganj offen, in bem bie ^Paffagiere auf etrob 
fa§en, genau fo, wie tic preu§ifc()en ga^rpoften, bie unter bem ©eneralpoft-- 
meiffer von ©egebartf) auef) nur nu^ offenen Sretterwagen beflanben unb bie SKccflen: 
burgifc()e ^ofi «on grig Keuter M ein mit ad-t ^^fcrben befpannter Äartoffel-- 
faflen gefcf;ilbert wirb. 3n Preußen würbe baö crfi beffer, al6 jperr »on Olagler 
bie ^ofi übernal^m unb binnen furjer ^cit ju einer SWuüeranffalt er^ob. ÜBä^renO 
58riefe »on ®erlin nac^ Äöln ober Äönigeberg »orOer nur 2—3 mal wöcbentlic^ 
beförbert worben waren, führte Olagler täglicfje Srpebitionen ein, ber berühmte 
„^^ofltag", ber in ben Äorrefponbenjen jener 3*ibre eine fo gro§e Kode fpielt, fiel 
fort. J::iic orbinäre ^pofi fubr uon 93erlin md) S}aüc 32 etunben, iit 9]agletf(l>e 
»2e(>nellpofl nur noe^ 18, in brei Slagen unb oier O^äc^ten fonnte man jegt »on 
aSerlin nacf) Äöln gelangen. Statte gannt) ?ewalb 1832 notf) 72 Stunben ge» 
braucf)t um »on Äönigöberg md) 95erlin ju gelangen, fo fonnte fie 1839 bie 
jUeiebe Strecfe fc^on in 48 Stunden jurücflegrn. Bweimal wöcfjenllic^ fubr ein 
eilwagen »on SBerlin txatt) granffurt unb braucfjte weniger jif't al6 ber täglic^^e 
Üßagcn ber fäe^fifc^en ^o^, ber bie ©trecfe ?eipjig— granffurt in brei Sagen m- 
rUeflegte. 

Olagler wanbte feine gürforge aurf) ber a?riefpoil ju. gr führte für 25riefe 
eine einfachere Zm ein, bie nacl; ber Sutfcrnung abgefiuft für unfere Segriffe 

186 



immer noc^ oon anfcr^ndc^cr Jjö^c war. @te betrug für Entfernungen unter 
breijjig 9Jieilen 1 — 5 ©ilbergrofc^en unb flieg bann für je je^n SSKeilen um einen 
©ilbergrofe^en, ein Srief »on Serlin nae^ 95onn fofiete j. 83. 9, ein fo(ef;cr t>on 
23erlin noc(> ^^ari6 H'/o ©'Ibergrofe^en. Um am ©enjit^t ber 23riefe ju fparen, fr= 
fanb tic ^papierinbuflrie bamal6 bi( ganj bcfonberö bünne ©orte Briefpapier, 
»»elc^e ber 93oIPömunb „Olaglerö 53erbrug" taufte. 3n ben erflen fieben ^ai)x<n 
ber 91ag(erfeben 33ern?altung fliegen bic Sinna^men ber preu§ifc()en ^^ft »on 
nic^t ganj 3 nuf »weit über 4 50?inionen Saler imSJ^r- Sic englife^e ^^ofircform 
mit i^rem (5inbcitötarif bewirf te bann burcb ^reu§enö Snitiatioe im 3abrc 1844 
eine n?efentlie()e Ermäßigung unb Scfc^leunigung ber SSricfe. Saö ^orto für 

93riefe »on 25erlin naef; 
2Bien würbe üon 1 1 V4 auf 
6V2 ©rofe^en, für folc^e 
»on Äöln nac^ äßien »on 
123/4 auf 73/4 ©rofcben 
^erabgefegt, babei ging 
bie 93eförberung fo oie( 
fcfjneUer »or fict), i)a% 
Sriefe, bie btö ba^in »on 
jjamburg naci) SBien 5Xa^c 
8 ©tunben gebraucfjt bit- 
ten, jegt 39 ©tunben we- 
niger unterwegß waren. 
Sine bebeutenbe @teifle= 
rung beö 23erfebr6 beant= 
wortete biefe »erfebrß: 
freunblic^en SUJaßnabmen. 
Son 1840— 1B47 flieg ber 
23rief»erfebr in ^''reugen 
»on 39,3 auf 58,4 mu 
lionen ©fücf, b. b- »on 
etwa 2— 3 auf 3- 4 ©tUrf 
auf ben Äopf ber 83e»ölfei 
rung (im ^jalytt 1900 be^ 

.^nnbjeidjnimg. Stettin, g^otiDnatsialetif. Äopf). Sie ängjllic^en 




187 



sprogrcffioncn »on ©ciutdjt 
unb Entfernung, naä) tc^ 
nrn tit übrigen ^^cf!anjldl= 
tcn if)t€ Zaxcn für SScför; 
bcrung »on SSricfcn auf: 
gcHcUt tjattcn, (afictcn 
nic^t nur fc^jittcr auf tcm 
^attffT, fif fcf>loffcn burd) 
bit cjtorbitontf J?öf»f bcr 
^rrifc aud> fcif unteren 
Älaffen von einem 25rief= 
»erfehr fo gut iric gonj 
auö. „jn Dfulfc^jlanb", 
fctjrieb G. g. iBurni tm 
mali, im jpinblicf auf tie 
beneidete englife^e ^^oft= 
rcforni, „^aben wir eine 
görbcrung nur »om BotU 
ocrcin ju errcarten, wai 
wir oon teutfcfjer Sinbeit 
baben, ift un6 auf bicfcin 
"iöege geworben." ÜJJit ber 
Buoerläffigfeit oon t)cuU 
funftionierte bie ^Vfl ia- 
malö ipo^l niitt immer, 
ale 2Berner ciemenö in 
ÜKogbeburg 1834 feine ^os 
pierc äum Eintritt in ben preu^ifc^en 5DJiIitärbienft oorlegen mu§, fanb fein >5atcr cö 
boe^ geratener, biefelben perfönlic^) ju überbringen, al6 fif ber fo^ }u übcrlaffen unb 
roer mit Srtrapofi rcifle, alfo eigenen Üöagen befa§ unb von ben ^^ofianftatten nur 
^'^ferbe forbettc, ber mar ben ^Vellereien ber ^PoflmeifJer fefjugloö preisgegeben. »Bor^ 
nebme Seute reiften ja Uberljaupt nur im eigenen ffiagen; ein roabreß üßunber 
»on S3equemli(^feit unb Äomfort war ber SReifettagen, in bem j. S?. Wir. 
©reenougb, ber ^Väfibent ber Sonboner geologift^jen ©efeUfcbaft 1817 gcbleficn 
bereifte; Äarl •oon Sloumer beriebtet aber aucb yoU öbrfurebt, ba§ biefeö fc^öne 
SSebifel 1800 2aler gefoftet ^abe. 5lie^t »iel «jeniger wirb bem ©rafen Sern= 




Berlin, O?attonolflol<ri(. 



188 



florff fein Äongrcgwa^cn gcFoffct ^obcn, bcn t^m bcr bnmatö renommierte 
äBogenbauer ®iüe in ^Sraunfc^roeig lieferte, bequem unb fompenbiöö eingeriebtet, 
olö er i^n erbiett, gab eö feine Äongreffc me^r ju befuc^en. Der eitle gür(! 
^Ucfler gibt in feinen 95riefen aut> (Jnglanb eine betaiüicrtc SScfcbreibung beö 
5ffiagens, in »pelcbem bcr 93erftorbcnc »ergeben« auöjog, um einen cnglifcben 
©olbfifc^ JU fangen, 

Sie klagen wegen Überteucrung, ^ferbemangel unb SSeläftigungen taufenbers 
lei 9(rt oon feiten ber böseren roic ber nieberen Zollbeamten füllen in jener ^dt 
iagebücl^cr unb 23riefe, mer fic^ ba ni^t mit ©ebulb «jappnete, ivar verloren. 
25er fränflic()e unb rcijbare ©raf SSernftorff ärgert ftc^ 1818 in gebrbellin fo über 
ben ^ofimeifier, ber ii}m abfolut brei ^ferbc aufnötigen roilt, ba^ er feine SRcife 
unterbricht unb eine 25efib>üerbe nac^ 23erlin abgeben lä§t; biß jum ßintreffen 
ber 3Intit)ort muß er in bem etenten Olefi bleiben, um obenbrein fcl)lic§lic^ auc^ 
noc^ Unrecht ju bcfommen. 25cn gleichen 33erbrug \)at 93arn^agcn jcbc6mal, 
wenn er, »on feiner Äiffingcr Äur nac^ Sertin jurücffebrcnb, bic SOJeiningenfctjc 
©renje paffiert unb »oar boc^ noci) beffer baran, alö griebric^ jjurter, ber 1837 
auf bem 2Begc nac^ Slcinbarböbrunn f;elfen mug, ben SJagen ju fc^ieben ober 
Ülrnolb SRuge, ber im gleicl)cn 3abre mit Subivig Ublanb unb griebric^ SSifclKr 
unternjcgö natt) ©omaringcn iflt unb burc^ einen ©turj bcr (Srtrapofl faji ben 
,^alö bricht unb nebfl Ul)lanb md) frob fein mu§, nur »om gelben Sc^mroaffer 
burcbnägt unb »erfc^mugt bei ©ufia» »gc^ivab anjufommen. 

SScfonbcrc 5Ö?a§na^men fieberten ben ftaatlic()en Sofien ein getriffeö Über- 
gewicht, roer j. S3. in ^reugen an einem Drte mit ber ^poft anfam, burfte nic^t 
am gleichen XaQC mit einem Sobnfubrmann n? eiterreifen, fontern mugtc bic 
9lacbt bleiben ober Sjctrapoft be}af)len; Soljnfubrleutc burften feinen 53orfpann 
nebmen, fonbern mußten ibre ^ferbc bebaken, ebne fie ju wecbfcln, 9}Ja§nabmen, 
»on benen Unerfahrene, wie j. S5. einnial Äarl »on jjoltei in Siegnig i)ö(i)^ un« 
angenebni überrafcbt würben. Sine Öuctle cnblofen SJerbruffeö war nucb baö 
6b«"ffffgclb, xvai ba^ Üleifcn nic^t nur verteuerte, fonbern aucb bcbcutenb uers 
jögerte. ?8arnbagen bemerft 1844 wütenb, iici^ bic legte *))oftftation oor J?om= 
bürg 6 ober 7 *£c^)lagbäumc b«be, „man jablt unaufbörlic() ßbauffcegelb, alö ob 
bic bfff'fcb»"" S">'f^fn i"'" biefem 9]otpfennig leben mUgten", fcbreibt er, unb 
fpäter fügt er auö bem gleic()cn Slnlag binj"' »Sic Sürftfi branbfcljagcn bic 
SRcifcnbcn \vi( bic Söcgclagerer". — grcunblic^er waren entfcbicben Slbcntcuer, 
wie fie j. 95. einmal ?eopolb »on SRanfe juteil würben, ber, v>on (Sarlftein nacb 
^rag fa^renb, cm bübfc^eö jungeö 9}Zäbc()en auf feinen @cl)o6 neljmen nmg, um 

189 



fic in fttncm ÜJ?aiitcl ju iDärincn, im ad^cincincn aber torf man fagcn, ta% taö 
SRfifcn mit bcm ^oftroagcn nic^t ju bcn Ulnnc^mlic^fcitcn gct)ört ^abcn mu§. 
SKon wirb bcnn ouc^ in brn aiugcrunflcn bor Seit fclbft fafl nur ÜSorte bfrÄlacjc 
unb bc8 SKigmute ftnbcn über unbequeme iBagen, flrunbloff 'Begc, unangene^nie 
©efeUfiljaft, faule ^Vrtiüone, Jnbme ^pfcrbe, teure 2Birtöb«ufer, fe^lec^teö SiTen 
ufi». €o fe^reibt griebric^ ^Pert^ce über tit Jabrt mit ber Cilirtence ber X^urn 
unb 2a)ri«)'c()en Seriraltung: „fic if! bequem unb fd^ncll im »Berfllfict» ju früher, 
boe^ mug man gute ?aunf, ffiuf jarten ffmpfinbungen unb nie^t gcrobe grogc 
QiU ^obcn". Sie poetifct)e SSetraditunfl beginnt, at« bie ga^rpoft al(mä^lict> »er; 
fefjroinbet, iit SRomantif ber ^oftfutfibe erif!tert erfi für bie ^Jae^geborenen, 
»velefje glücflic^ flfnug finb, fif nur »om jjörenfagen ju fennen. 

Srft alö bie gifenba^n anfing, ba« Xempo beö ?fbcn« für bie ©efamtbeit, 
ivie für ben einjelncn in einer biß ba^in ni<i)t gefanntcn sBeife ju befc^Ieunigen, 
ba befann man fic^ barauf, ir>ie ruljig man biö bahin gelebt baite, unb begann 
ben Äontraft »on cinft unb jegt mit einer gcififfen ilBebmut ju empfinbcn. 
3mmermann bcmerft, bie Dampfipagen icürben nur um fo xn\<i)(t ju ber nüd}'- 
terncn «Dbc ^inbefijrbern, nact)bem man bed} eben erfi au« ber oben Olüebtembeit 
abgefahren fei, unb fonntc bocf?, al« er fo fe^rieb, bie SntiDicflung bed neuen 
55eförberungemittel6 auct) nic^t entfernt a^nen. 2l[e 3mmermann 1840 flarb, 
llecfte ber »Berfeljr mittel« gifenbabn unb Dampffcf>iff in Seutfettlanb noc^) in 
feinen erftcn iJInfängen. X)it Eröffnung ber Sifenbaljn ji»if(t)en ?ioerpool unb 
9}Janclief!er, bie 1829 »öIHfl bcenbct »ar, wirfte burel) ibrf Jciflungcn md) 
griobrict) ?iflö 2luebruef mit ein eleftrifc^er <^d}laQ auf (Juropa. Jjolb ungläubig, 
l)alb ftaunenb geirabrtc man biefeö bewerte Üllleinfetteilen ber jpöüenntafc^inc, wie 
©räfin Sernftorff fic^ außbrüeft, unb begann, fict) nur njieben»iUig an ben ©es 
banfen ju geroöbnen, bog ber «(tjienenineg bie ß^auffeen, bit Sifenba^n bie 
?lßflgen »erbrängen roerbc. 3n I)cutfd)lonb war bie S3abn, ipelef>e ber gabrifant 
©erftner 1826 von ?inj nac^ 23ubuiei6 führte, bie erfte ibrer 3lrt, inbeffen «vor 
eö nur eine ^oljbabn, bie mit ^^ferben betrieben »vurbc unb für »Benrenbung ber 
Dampffraft nict>t tauglief) itar. X)ic Srfal^rungen ber englifc^en (Jifenbabn ließen 
mo\)l eine 3ln}al)l ffiünfdje unb «J^rojefte reifen, fo batte ber preufjifctje ginanj: 
minijler »on 9)Jo| fe^on 1828 eine ßifenbabn geplant, welef>e 9l^ein unb ®efer 
oerbinben feilte, ber weftfälife^e Sanbtag forberte 1831 eine ßifenbabn »on Jipps 
(labt nacf) 9)?inben, ber rbeinifcbe gleiel) ibrer jirei, um baß Äoblfnbeefen ter 
9lubr ju ctf(^)liegcn, griebricf) Jparfort icollte Äöln unb SWinben bure^ eine (Jifen» 
b.i^n uerbinben, inbeffen fomen ollc biefe 3been nic^t über bai ©tabium ber 9lns 

190 




Stiiiij .Klü.)... ojuif •Jl'ilhclui von Oicti'tn. 



191 




Tiir Xuf\i>i9«<i|fnbal)n ven Oiurnbcrö naü) ^ürtl). ctid>. ÜDfclin, f ertmuKuiii. 

rfgung binauö. Srnff^aft t(i(f)tc man crfi fcaran, bem fngltfc^cn S5rifpifl ju 
folgen, nac^bcm SScIgicn bamit »orongcganflcn mar. X>ai bclgtfc^e Sifcnbohns 
fi)ftcm, bcffcn intfllcftiicUcr Urheber Äönig Seopclt aui tcm beutfcf)en JjiiuK ter 
ßoburg war, »rurtc 1834 befct)loffen unt im 55au begonnen; taO gcfomte )"t)|le5 
mntifd) über baö flcine Äönigreict) außgefpannte Okg hatte ol6 ^'^"•'^''•P""^^ 
2Werf;e(n unb rourbe ouf etoatöfoften ou«gefübrt. Xsit großen Slefultate becfelben 
lodPten jur Olachfolge, unb nun begann man in Deutfc^lanb auf bie Mahnungen 
griefcrilb Siftö Ju hören, ber mit englifchen unb amerifonifchen 'Berhältniffcn oers 
traut geiporben, nidjt mübe iturbe, feinen Janböleuten bie »Borjüge ber Sifcnbahn 
ju preifen. 2(bgefe^en »on i^rer öolf6»r'ittfet>aftlic^en 95ebeutung, tpar e« baß 
bemofratifche glement, tai ber Sifenba^n inneivohnt, »relcheö ?ifl begeifterte. 
üBeil fie ju fcfjleuniger, wohlfeiler unb bequemer ^"M'cftaffung ber SOJenfehen 
bient, leijlet fie ja ber nuttleren unb unteren Älaffe »veit mehr Cienfle al6 ber 
höheren, bie biö bat)in auf biefen ®enu§ ein alleinigce 93orrcef)t befeffcn hatte. 
?ifi glaubte, bog bie Sifenbafjn ben 9}?enfr^en ju einem unenblicf) viel glüeflichcrcn. 



192 



ocrmögcnbcrcn unb oottfoimncnercn 5ßcfcn machen würbe. „2Bie uncnbd'c^ wirb 
bie Äultur ixt 93i>(fcr gcvüinnen, rofnn fte in 9Ko<Tcn cinonbcr fcnncn lernen", 
fc^reibt er mit feinem fc^önen 3bca(i6muö, „wie fc^ncU werben bei ben fultiuierten 
«Bölfcrn 9btiona(»orurtei(e, 9lationfll^o§ unb 9^otionalfe(bfifuc^t befferen (Jinfic^ten 
unb ©efU^len 9taum geben. 2Bie wirb eß noc^ möglich fein, bog bie fultioierten 
D^otionen einunfcer mit ^ricg überjie^en, wenn erft bie große aWcf)rjnf)( ber ©ebiU 
beten miteinanber befreunbet fein wirb? Die Sifenba^n ifi ein Jjerfuleö in ber 
»Biege, ber bie SJölfer erlöfen wirb »on ber ^laQt beö Äricgeö, ber Steuerung 
unb jjungerönot, bcö 9]ationol^affeö unb ber 2lrbeitötofigfeit, ber Unwiffen^eit 
unb beö ©c^lenbrionö, ber i^re gelber befruchten, il)re 2Berff!ätten unb @c^ac(>te 
beleben unb auc^ ben 5fliebrigficn unter i^nen Äraft oerlei^en wirb, fic^ burc^ 
ben 23efuc^ frember ?önber ju bilben, in entfernten ßiegenben Slrbcit unb an 
fernen .Tpeilquellen unb ©eegefloben 2Bicberf)erftelIung il^rer ©efunb^eit ju fuc^jen." 
erfüllt t»on biefen ibeolen SJorftelfungen unb überjeugt iugleic^ oon bem ^ol^en 
materiellen 9lu|en ber Sifenba^n, überreichte er 1829 ber baperifc^en SRegierung 
ein ^Vojeft jur .fperficllung eine« batjerifc^en ßifenbol)nfi)fiemö. Äönig Subwig 
erwog jwar ben ©ebanfen einer Sa^nlinie, welche ?inbau via SWünc^en — JJ>of — 
Seipjig— SWagbeburg mit JTpamburg »erbinben folltc, lieg fic^ auc^ oon gürfl 
2ßrcbe gern über ein baijerifdKö Äriegöba^nneg unterhatten, ju beffen SOJittelpunft 
3ngolfiabt auöerfe^en war, aber bie 35erwirElict)ung biefcr großen ^piöne würbe 
bei il)m burcl) bie Einlage bc6 jiemlic^ wertlofen Sonau^SR^ein^Äonalö in ben 
.fpintergtunb gebrängt. Der Äanal, ber bai @c()warje Wien mit ber ^lorbfee oer« 
banb, fct)ien bem Äönig fc^on beöbalb wichtiger, weil er feinen Olamen mit bem 
Äarlö beö ©rogen »creinte. fiin ecfjter SRomantiPer, ber lieber in bie 5Jergangens 
f^eit fc(?aute al6 in bie Bufunft, ber einen SRu^m barin erblirfte, ein SBerf ootts 
enben ju fönnen, tai ein 3al)rtaufenb juDor geplant, aber ni^t ouögefübrt 
worben war. Die ÜBcltbonbelöfiraße, welc^je ber Äönig m feinem Äanol ju er« 
öffnen meinte, war einige Sa^rjef^nte fpäter in ©cfal^r, al6 unbrauchbar wieber 
jugefcbüttet ju werben, fie ocrbanft i()rc befc^eibene 95cbcutung erfi ben 3lns 
ftrcngungen, bie ber Snfel bcö Srbauer* an ibre SKelioration gefegt bat 

3n S3at;ern abgewiefcn, wanbte gricbricl) Sift feine 2lufmcrffamfeit Sacbfen 
ju unb »eröffcntlichte 1833 feine grünblicbe ©cbrift: Über ein fäcbfifcbcs. Sifenbabn; 
fi)ftcm als ©runblage eines bcutfct;en ßifenbatjnfvftemö. Sr Uberreicl;te 1834 ber 
S?crliner ^Regierung ein SOJemoire über bie Sinricbtung preußifc^er Sifenbabnen 
unb wu%U bem .fpanbelsflanb ber SRetropole eine fo lebhafte Überjeugung »on 
ber 9?üglicbfeit unb O^otwenbigfeit biefer SOJaßregel beijubringen, ta^ bie SSerliner 



13 



193 



Äijufmannicbaft 1835 uiKmuiuniriU unC üincn üRiitfcMägrn fcl^cnf, ^c^ SRcjiics 
rung bic Slnlagc einer 2?iihn jpiiitit>iirg — 'iPcrlin— iOfagtrburg — Scip^ig— lürrebfn 
»erfchlufl. Die »crfrfjicbcnftcn Urfacbcn »pirftcn ^ufamincn, um nunmehr tie Qu 
bauung »on Sifenbabnen ^u förtern unt gleicfr^eitig in mehreren Zeilen Ce? 
beutfeben SSiiterUmte^ in 2lngriff nehmen \u Uiffen. 

SSor allem unrfte ba^u bie »Spefulation mit. SSörfengefcbäfte in papieren 
waren bi« fcahin etiraö yemlicb UnbeFanntee geirefen. »Bon tem alten Dichter 
Sangbein erjählt .Caroline 2?arbua, taf, er überl)aupt garniebt gewußt ^abe, \i\u 
©taatöpapiere feien unÖ fein erfpartes @elö im ©trumpf aufbeiuahtt hätte, auch 
Suhvig 5?amberger berichtet, ta% ber 5?Urger bamalö gewohnt geirefen wäre, feine 
Grfpatniffe in ©runb unb 95cben anuilegen unb beüenfalb bie Singefeffcnen 
groger 4?anbel6plä6c mit ©taats« unb ^nbuftriepapieren umzugehen gewußt hätten. 
X)ai änbertc ftcf) unoerjüglicf) mit ber Einlage »on Sifenbahnen auf 2lPtien. Sic 
burcf) bie außerorbentlichen Jeiftungen ber Dampfwagen erregte ^^hantafic beö 
^ublifum? warf ficl>, wie griebrich üift fchon 1837 bemerft, auf bie Spefulation 
in 95ahnpapieren, fo ia\i auf 23i5rfenplä§en bie Jlufmcrffanifeit ber älftionäre mehr 
auf ba« Steigen unb galten ber Äurfe, aU auf ben @tanb unb tai 93orrücfen 
ber Slrbeiten gerichtet war. So hatten j. 23. tit großen SRefultate ber (Jifenbahn 
»on 9?rüffel nach SOJecheln, mit beren 3lnlage bie belgifd^e ^Regierung ben Üluebau 
ihre? 2?a^nne§e? begann, folche iJlufmerffamfeit erregt, taß tie Subffription auf 
bie a5abn Seipjig — Dreeben, welcl>e am 14. 3}?ai 1835 nach »Boibereitungen, bie 
anbertbalb 3ahre gebaueit hatten, enblich aufgelegt würbe, fchon am jweiten Siage 
barauf gefchloffen werben fonnte. 9Rit SRecht erwartete griebrich ?ift »on ber 
«gpehilation, bie fich ber 5lngelegenheit bemächtigte, große Übel, »or allem bie 
Slnlage fcblechter unb unrentabler Zraeen, um bie fich aber weber Unternehmer 
nocfi Slftionäre fünmievn, ba beibe nur am 25örfenfpiel ber Qlftien intercffirt feien. 

Siefeg in fo »ielen Beziehungen »erhängniöoolle Börfenfpiel »eranlaßte bie 
preußifrtK SUgietung 1844, an ein @efe| ju benfen, welche« Cffijieren unb Se« 
amten ben .ftauf auölänbifcher SifenbahnaFtien »erbieten follte. Ser Sunfch 
griebrich Siftö, Scutfct>lanb möge ben *^au eines Okee? »on Sifenbahnen ft^ftes 
matifct) nach cinheitliclH'in ^Hane unternehmen, fcheiterte, ein fo groß^ügigeö Unters 
nel)men wöre bamalö wohl nur möglich geivefen, wenn Preußen alö »Bormacht 
beö ^i^lbereinö fich bcffelben hätte annehmen wollen, bafür aber waren unter 
griebriri; SBilhelm III. ^Regierung bie ©eifter noch nicht reif. Ser .ftönig felbft 
war alt, wie hätte er einem Unternehmen, ta^, wie tie Sifenbahnen, aller bifs 
herigen Erfahrungen fpottete, bui felbft nod) garnicht recht außprobiett, boch fchon 

194 




Jranj Äriifler. *Prinjcf)'tn iyittiKiirti'ui. .Öantjcidjnmui. 

^Vrfpcf'tiücn auf eine unjic^cucrlichc Unnvä^um] eröffnete, antcriS alö niif;trauifcf> 
flejV'nüberftehen tonnen? 3n biefem STOtgtrauen iinute er übevbiess burch feine 
SRäte nur noeh bcftärft. Snbvenb bie SRej^ierung »on allen Seiten jur 2(n(aiie 
von 5?abnen gebrängt anirbe, in-r^ielten ftch bie niaf;gebenben Stellen nicbt nur 
abirartenb, fonbetn bireft feinbfelig. Der alte *?eut(v beni feit 181B bie Leitung 
ber 2(bteilung für Jpanbel unb ®euH-rbe im ginanjnuniftenum unterftanb, füm= 
merte fich ganj unb garnicbt um fie, unb bocb fcfiien niemanb fo une gcrabe er 



13* 



195 



4 



berufen, fein 3ntereffe ber neuen Srfinbung ju^uwenten. SRutolf von Celbrücf, 
ber nocf) unter ihm gearbeitet bat, nennt ibn ben (Jr^ieber ber preugifcf^en (Jnverb« 
faniFcit, ber in jabrelanoier geräufcblofer 2lrbeit bie Jnbuftrie nut ben gortfcluitten 
beß 2Iu6lanbe6 befannt niacl^te. (5r hatte neue SÖJafdnnen anfcfviffen, aufftetlen, 
nac()bauen laffen, entfenbete junge !te(t>nifer ind Shielanb, veranftaltete teebnclos 
gifdK ajeröffentlicbungen be? »Bereinö für ©eirerbefleip, ben er crft ju biefeni 
3>vecfe begrünbet ftatte, aber beni 95au »on Gifenbabnen ftanb er mit vcKenbeter 
©leictjgültigfeit gegenüber, tit gottfrtnitte beC 2(lter6 unb eine geiriffe 3äbigfeit 
bes ßharafterö gematteten it}m nirt»t, auf neuen 5?ahnfn mit ber ^fit ju geben. 
Ser ©enerol Slfter, eine 3Iutorität ouf bem ©ebiete be? 3Rilitäringenieunpefene, 
I)ie(t bie Sifenbabnen fogar für militärifcb gan^ unbraud^bar unb beivertete bie 
ffrfinbung berfelben »veit geringer, al6 jene yon SSud'brucf unb ®ebief;pulyer. ©er 
beftigfte ©egner beö neuen iVrfehremitteb aber >var ber ©eneralpoftmrirter »on 
9]agler, ber baß Sntereffe ber ihm unterftellten unb »on iJjm fo ipeit geförberten 
»BerfebrSanftalt mit bem ber Sifenbabn ni*t in Sinflang ju fe|en »ermecbte. 

Obct^bem bie Gifenbabn ibren riefigen 3IuffdMinmg genommen unb bem mo« 
bemen Seben eine fo gan^ veriinberte Sonn gegeben hat, erfd^einen un? bie 35es 
benfen unb 3>veifel jener 3eit nur ju leicht al6 unbegreiflidy Äur^fiduigteit, wir 
wergeffen, bag bie ÜKenfcben bamale boch in ber Sifenbahn einer Srfcbeinung 
gegenüberftanben, tit aüti auf ben Äopf ftctlte, «ja« bie vorhergegangenen 3ahrj 
bunberte an ®d>netligfeit unb ?Köglicf)Feit menfd>li(hen 93erFebrö Fennen gelernt 
unb auegebilbet hatten, ^arl ©ufta» Ciaruö bat gant, jRedu, »renn er in feinen 
Sebenöerinnerungen von biefer SrfdKinung fprecbenb fagt: „Die jüngere üßelt tvirb 
ti halb vergeffen haben, >i>ie fonberbar frembartig unb gerabeju bämontfch biefeC 
gro§e 93erFeht6mittel bamaltf in« Seben trat!" S« hat aber öucb etjvaö ivunbers 
licbcö für un?, benen Fein ?ujruöuig fdmell genug fährt, bie ®cf)ilberungen \u 
lefen, bie baö @efd>ledn von ba^umal von bem Sinbrucf entivarf, ben bie Sifen« 
bahn hinterlieg. 1837 fährt Subivig JRichter ^um erftenmal auf ber 93ahn von 
OJümberg nach gürth unb fchreibt barüber: „^äume unb gelber fauften \vi( 
ein iSafferftur^ vorbei. ^}<ibc ©egenftänbe Fonnte man nidu erFennen, ber fernere 
jpintergrunb allein verfchob fid^ langfamer," -iöenn tai 2?anrifdic Dbermebi^inaU 
Follegium .Rönig Subivig I. erFlärte, baj; ber Dampfbetrieb bei SReifenben ivie Su^ 
f(^>auern fclMvere ©ebirnerFranFungen erzeugen muffe unb man gut tun luerbe, ben 
58al)nFörper mit einem boben JSretterjaune ju umgeben, bnmit tvenigftenö ber 
arglofe 3iiffl>ii'fr nidU ^u Schaben Fäme, fo erinnere man fidv bafj ber berühmte 
2lrago noch 1836 fich ebenfalle auf bao abfpiecbfnbfte über bie neue örfinbung äußerte. 

196 



'* "^"^^^ 




Jraiij .Hrüfli-r. S'trtii vlmi giilbi-in, 0auiii fcos Cbcifor|1iiU'i|lci 



nnni v. 



a:ro8 tcr erfahrimsjcn, bic <\ui Oloitamcrifa uno englant» fclbft fcbon »ors 
la^cn, l>iclt ftch fcaö cnglifcbc <).%Ianicnt in tcr Sciittcilung tcrSSiihnfra^c äußere 
crtcntli* ^urürf im& umr äuf3crrt ablcbncn& in Ter ^ovillij^inu^ ypii ©clbcm unb 
öffcntlic(>cn Jonbö. 9]icniiinb ahnte, au-lcln-n Umfiinji bic8 ivin^c iöffcn .inncluufn 
luürbc, ühicrö biclt noch 1830 (Jifcnbahncn für nidue al6 (gpicUfujc ^ur Untere 
^altimö fccr ©rogftäbtcr, unb bcr ruffifchc gintin^miniftcr @raf ßancrin fträubte 
ft*, wit Sobcnftcbt erzählt, gegen bie Sifenbahnen, »»eil fie ^u nicht« iinbcrem 
fcienten, alö bic revolutionären Elemente aller ?änber elnoiiber näher ui bringen. 
Die erften (Jifenbahnen, ivelche in X5eiit|cl>lanb in Setiieb gefeet anirben, fchienen 
allerbingö ber Slnfcliiuiung, bie Ihietß außgefprochen, recht geben ^u ipollen, bie 
»Berbinbungen jroifchen Olümberg unb güith, 2?erlin unb 5)>otöbain waren hanbel*; 
politifch von gar feiner 95ebeutung, eö waren eigentlich nur »Berfuchöobjefte, bie 
vorläufig nur ^um <2paf; fuhren. Die Sifenbahn Don Olürnberg nach Jürth ift 
bie erfte gewefen, welche auf beutfcheni ^oben burc^» SampfniafdMnen gezogene 
Sagen auf «Schienen beförberte. Sie »gtrecte, nur eine SWeile lang, war mit 
einem "Ilftienfapital »on 175 000 ©ulben ^uftanbe geFommen. @ie würbe am 
7. Dezember 1835 feierlich erijffnet unb. hatte gewaltigen Bulauf, in ber erften 
ÜSodu' belief fid^ ber »Serfehr auf 8044 ^\ifTagiere, bie ;ufamnu*n 1154 fl. gahis 
gelb bezahlten. Sa biefe 'Berfehre^iffer allen Scfjw.uji'ehern «juu» Iroe in gleicher 
iStärfe anfielt, fo ftiegen bie ülftien rapibe, erft um 80, bann um 300 — 400 "o 
threö aßertetf, biefer (Srfolg füllte gan^ @Ubbeutfct>lanb mit Cifenbahnprojeften unb 
ent^Unbete ein beifpiellofeö Spefulationöfieber. Sie '?ahn, wel*e 1838 ^ii'ifc^en 
^^evliii unb ^^otöbam gebaut würbe, bilbete, wie 'l\unhagen fid> notierte, tai 
jpauptgefprä* in allen .Greifen ber '^eoölferung, man l)ört -^iele ©egner unb nod» 
me^r Bweifler, fchreibt er; ber (Jrfolg ^at fic fd>lie§lich alle ^um *gct>weigen ges 
bracht; täglich fuhren 2000, an mand^en 2agen fogar 4000 ^perfonen, felbft ber 
.ftönig bcfiegte fein 3)?i§trauen gegen bie O^euerung unb bebiente fic^) fc^lie^lich ^u 
feineu häufigen fahrten nad^ ber l'cblichen jpayelftabt ber Sifenbahn. 

Sie erfte ©trecfe von unrflidn'r JScbeutung, welche in SeutfdManb ausge« 
fü^rt werben iii, war bie 55at)n, bie ^eip^ig unb Sreeben v>erbinbet. Sie ver: 
banft if)r 5ntfte^en ber feurigen Xatfraft griebrid^ l'ift?, bem e^ gelungen war, 
yier 5!eipyger Äaufleute, äSilhelm *gei)ffetth, 2f. Sufouisjeronce, Q. ^antpe unb 
(5)uftai> jparfort für ba? groge Unternel;men ju entlnifiarniieren. ülu? S>"'f^t •''■^'" 
bem ?i)?ei§ener ©ebirge umging man bie Serge unb legte bie Üraee über Kiefa. 
9}achbem feit bem 'Jlpril 1837 fchon fleinere <£ttecfen in 5?etrieb genommen waren, 
fonnte bie gan^e 58a(m enblidi am 7. 'ilpril 1830 eröffnet werben, eie bilbete 

193 



(nncfc 3cit bic SSctvunfcc: 
runj) aller 3tcifcnt>cn, lüor 
eg fcocb eine Sifenba^n, 
bk fogar bei Sberau einen 
Siunnef befaß, dt war 
nicht gan^ i"o (eben«gefä^r= 
tici}, aU iir^tc es propre« 
5eit Ratten, bic i>on bcni 
plöglicben Sufüwcchfel im 
2unncl für ^offagicre 
vorgcfchrittcnercn 2l(tcr6 
ücblaganfäUe befUrc()tc= 
tcn, immcrbin bocf) eine 
f)öcbft angenehme Sfuf; 
regung. 3in erf^cn ^ainc 
bcjiffcrtc ficb ber SSerfef^r 
fcben auf 412 000 ^cv= 
fonen, im Saufe ber nöcfis 
ften %if)X( aber briingtc 
ber ®ütetvH'rf'c('r fcbon ben 
^V-rfoncniH-rfebr in ben 
jpintcrgrunb, er trug balb 
weit mcbr ein, <iH bic 
^\iffagicrbcförberung. 

Das SSeifpicl biefer 
Sifenbaf;n räumte mit 
a((en 3?oruttei(en, bic 
ctuni nocb gegen ben 
55abnbau bcftanben {;atten, giünblicb auf, bk ^eftigften gcinbe lief;en ficb be= 
fcbren. Der ®encra(pof}^mciiter iH>n Olaglcr, bis babin ein gefcbworencr ©egner 
ber Sifenbabnen, >uo((tc jc6t fegar mit ben dictbern feines SKcffott? eine ^alnx 
\?on S^ctlU nacb Äaffcl mit 2lnfcbluffen nach iBcimar, ®ot^a, evfutt bauen, 
fcbciterte jebocb mit feinem ^(ane an ber Siferfucbt ber anbeten 51Kinirtcr. 9hin 
UH>((ten mit einem ^)lnU a((e Stäbte 23a^ni>etbinbungcn ^aben, auch bicjenigcn, 
bk, luie iWagbeburg, fur^ jui^or nichts von folcbcn battcn luiffen >uc((en. Die 
Unternehmungen brängtcn ficb, eine cint;eitlicbe grogjUgige 2(nlage eine? bcutfcben 




;vtnnj .5\riinev. @cl)ciinrat Svicf, rireftoc ber ^qU sporjetlan-- 
5)?nnufaftiir. .^anbjeid)mmg. ajctlin, ^^ktiDmilflafletif. 



199 



25a^nncgc6, wit bn geniale, u'citblicfcnbr grifbric^ üii fif ifpiant battt, tarn 
bei bcr peliti)'*fn ^crriffcnbcit Dcutf^^liinb* intcffcn nicM ^ufianbc, fcf^cn iiu^ bcin 
©runbc, weil ^preu^en ftcb nid>t ent)'cbliej;en fcnnte, über tie preiij;i|'*en ©renken 
^inaue auf ben JoUoerein überjugreifen unb fief^ erft jiir ülnlage v'-en ©taatöeifens 
bahnen ent|'*to§, aii tie großen Sinien unter einem Dugenb @e|'eUfd>aften »er« 
jettelt unb aufgeteilt waren. Diefer Uniftanfc ^at bie »erflänbige ^lu^geftaltung 
eine« gefamtbeutfeben a5a^nne|ee. ebenfc bintange^alten, wie ibni antererfeit^ tit 
Äleinlicl>feit jener gänber gefcbabet l)at, weldv, \v\t j>anno»er, Aurbeffen, Saben 
Sifenbabnen auf «gtaatef offen erbauten. Regierungen fint eben aucb nur ^ar: 
tcitn, niaggebenb für bie Srunigungen, nacb benen in biefen ?änbern Drte Sifen= 
babnen erhielten ober nicf)t, waren niebt bie SRücfficbten jauf iJlotwenbigfeit ober 
SRentabilitöt, fonbern auf 3ugel)i>rigfeit \m minifterieUen Partei. 3ni ©roßber^og; 
tum 95aben würbe bie ©taatebabn an ber gewerbreicl;>en gabrifftabt ?abr vorbei: 
geführt, weil biefe einen liberalen Jlbgeorbneten in ben ?anbtag febirfte; al« fic^ 
bie ©tabt über biefen Unv^erftanb befcbwerte, erwiberte ber üÄinifter von SSlitterfis 
borff ben ©emeinberäten: Waffen «Sie fieb bocb 3bre 23abn burcb Sbrf" liberalen 
9lbgeorbneten bauen. Die äRainsOkefartSabn würbe abficbtlicb an ?Wannbeim 
unb jjcibelberg i>orbeigefübrt, weil beibe ©täbte ber ^Regierung il>rer liberalen 
©efinnung wegen »erbäcf)tig waren; nocf) ^eute ärgert fict) man* arglefer SReifenber 
über ba« Urnfteigcn in griebricb^felbe, ba« burcb biefe geiftooüe Sinricbtung not: 
wenbig gemacbt würbe. Sbcnfo ließ ber tücfifcbe .König Srnft Sluguft !?on jjanno- 
t>er ti( großen SSabnlinien 'oon .^antburg unb S5remen ertra nidu nacb feiner 
.fpauptftabt, fonbern abfeits berfelben legen, um bie SSürgerfebaft ju ärgern, in 
Äurtxffcn aber ging »ollenb? alle« nur fo, wie ti für ben SBeutel be« Äurprinjen 
v>on Vorteil war, @raf ®alen, ber preußifcbe ©efanbte, macftte in feinen SeridUen 
gar fein ©e^eimni^ barau?, la\i berfelbe fid* auf Äoften feine* Sanbe? bereitere, 
unb üeopolb i'on ©erlacb fiel bei einem a5efud> am furbeffifd^n ijofc auf, wcld> 
ein bi)feg Jjer^ biefer gürft befige, ber ficb burcf) niebt« al« jpabfucbt unb SWangel 
an Siebe ju feinem Sanbe au^jeicbne. 

Saburcb, ia% bie eifenbat)nen bie (gteinfoljlenbergwerfc ?'Hbeinlanb? unb 
SBeftfalen* erfcbloffen, gcftattcten fie burcb fOerbilligung bce Sctricbes aucb eine 
immer weitere Sluebcbnung be? Sabnneges unb bie allmäljlicbe 'Berbinbung aller 
cin5elnen Sinien miteinanber; folange al? man j. 95. bie Äo^len jum .Reisen ber 
üKafcl)inen für bie SSa^n 9lürnberg— gürtb nocb mittel? gracbtfu^rwerf b'itte 
fommen laffen muffen, blieb bie gan^c Unterncbmung bod> nur Spielerei. So 
trug ber SJabnbau in ficb felbft bie Scbingungen bc? gortfd^ritt?, mit jeber üWeile, 

200 





Sffiifner Wobt 1829. 



tic er eroberte, uermc^rte er ,tapital itnb 3lrbcit unb fcf)affte SRü^rigfeit unb glct§ 
ta, wo früher felbfigenügfame Xräg^eit j5cberrfcf)t. Die Sänge ber preu§t)c()en 
»o^nen flieg x>on 26,5 SReilcn im 3abrc 1844 <iuf 378 ^Keilen im 'Saf}tc 1850, 
unb ber ^eri"onenv>erfe^r in ber gleichen ^cit »on 1,8 auf 9,2 SOtiüionen, bai in 
ber Sifenbobn inöcftierte Äopitol ober »on 14 auf 146 9KiUionen Saler. 

35ie 2et(()tigPeit ber ört^oeränberung begünfiigte btc 9leife(uft, im 3rt^re 1828 
^atte man in ©reiben 7000 grembe gejii^tt, 1839 wucf)« i^re '^a\)i fd;on in ben 
erften brei 93ierteljii^ren nac(; Eröffnung ber 93a^n ouf 36000; ben grcmbenver; 
febr 25erlins i'>eranfc1)(agte man bamals im 25urc()fc^nttt auf 100000 ^perfonen im 
3abre. ^ua\i fubren bie Sifcnbal^nen nur bei Xage, ctfi nacf) einen» Sobre ents 
fcblog fiel) bie ^'»olijei ju erlauben, b<\% bie ©trecfe SSerlin— ^otgbam unter »es 
e'bac{)tung ber größten 3Ji.>rftcf)t6ma§regeln oud; bei Olacfjt befahren »verben bürfe. 
©cfjnetligfeit wk Komfort waren für unfere SSegriffe nod) rec^t mii§ig. Sie 
2Bagen III, Älaffe waren oben offen, gewährten alfo gegen bie Unbill ber SBitte» 
rung gar feinen ©cbug, tic ber IL befagen feine genfter, fo ba§ bie SReifenben, 
um in beiben Älaffen »om Slaucf) unb SRug ber Sofomotioe nicf)t ju fel)r bcläftigt 
JU werben, befonbere große @e()u§brillen auffegen mußten. Sag ber Äönig von 
©acfjfen am 7. ©cptember 1838 v>on I5re«ben nacf) ?eipjig nur 5V2 ©tunben mit 
ber Sifenbabn braucf)te, fcf)ien ben ^f'tgenoffen ein Sreignis »on folcber 2Biet)tig: 
feit, baß es bamalss in allen Seitungen fianb; ^eute legt man bie ©trecfe in jwei 
©tunben juriicf. SDJoltfc fcl)reibt 1841 ganj glUrfticl) an feine grau, ba^ man in 
Sufunft v>on SJerlin nacl) Jpomburg nur nocl; 9 ©tunben werbe unterwegs fein 
muffen, 1910 fojlet bai ^urücflcgen ber gleicf^en Entfernung nur me^r 31/2 ©tun* 
ben. ©olange bas 95abnne§ nie^t gefel)loffen war unb man fic^ noc^ bei weiteren 
ateifen genötigt fab, SBagen unb gifenbabn abweebfelnb ju benugen, jogen viele 
ber befferfituicrten 9teifenben, bie an ben .Romfort eigener ^utfcben gewöhnt 
waren, es vor, ibre SReifewagen auf bie SSabn »erlaben ju laffen unb bie Steife 
in benfelben jurücfjulegen. @o macl)ten ber ^riifibent »on (Serlacl; unb feine 
grau 1839 i^re erfte S9a^nfa(;rt jwifc^)en Dresben unb Seipjig im eigenen offenen 
3Bagen, unb noe() 1848 finb gUrft unb gUrftin SOJetternicb auf bicfe jffieife ben 
Okcbüellungen bes aufgeregten 3}olfes auf ber glucl;t nach Snglanb entgangen. 

grüberen Satumö alö bie ©fenba^n war ber SJerfebr ber Sampffcl)iffe ouf 
beutfcl)en ©trömen. 1816 l^otte jum erflenmale in ber 3llten Sßelt ein Dampfer 
bie ©eine jwifeben ^axii unb Slouen befabren. 1817 faben bie SJerlincr ein 
fleineß Sampfboot, welcbeiS ber Sngliinber jjumpbret)ö in ^iebelsborf erbaut batte, 
bei ben ^i'lten auf ber ©pree liegen, eö follte jwifeben .fpamburg unb »erlin »er« 

201 



fc(;rcn. 1818 tauften Diiiupffcbiffc auf tcm SRbcin unt tcr Slbr, 1822 auf ttr 
Dccr, 1830 cnMich auf tcr Sonau auf. Sntcffcn ^aucttc cö ycinlt* lunnc, bi6 
bcin ctftcn ßrfcbcincn ^ic ßinridUunji einer rciKlmii^uKU »SctbinCuni^ feljUc, unt 
faft cbcnfoüicl ^f't bcanfpruduc ce, bis 5. *^. ^l•r SRbcin in einzelnen Stappen für 
taö Danipffcbiff erobert war. 1822 ful>r ter erfte !joUäntifd>e iDauipfer bie nach 
Äöln, tann fu^r man bis Äeblen^, bann bid 9^atn)^ unb erft SnCc ber ^ipanyjKr 
3abie oielam^te man biß nacb ÜKannheim. 211* 1831 ficb taö erfte Uampffehiff 
auf bem 9l{)ein bei »Scbrbcfl) fcbfn lief;, ta flrömte, »pie Caroline von Sre^ftett 
erzählt, bai »Bolf »on naf; unb fem betbei, felbft fer babifcbe Jpof beciab ficb ans 
Ufer, um fiel) an bem unjie>v>öhn(ieben «gcbaufpiel ^u »»eiben. 

5^acbbem bie ^oUänbifcben ccbiffe bte SWöi^licbfeit (^c^ci^t l>atten, ben SRbein 
mit Eampfetn ^u befahren, fonftituierte fich 1825 bie erfte beutfcf^e SRheinfchifF= 
fabrtöjKffllfcbaft. *gie befuhr ten Strom ^»vifchen SJJainj unb Kotterbam unb 
lie§ 1827 ^ipei, 1830 fchon brei Kämpfer yei Fehren. I;ic 3ahl ber SReifenben 
(lieg in biefer $tit von 18 500 auf 52 000, ber Sittav^ beö «PafTatiiergelbee uon 
55000 auf 134 000 2aler. I?ie Uampffchiffafjjt ^lüifchen >gtraj;butj^ unb Äöln 
beförbette 1835 100 000 «yafTa.aiete, fie iraif 81 458 laier ©eivinn ab unb le.ate 
1835 ju ben acht 5?ooten, bie fie bejaj;, ein neuntes auf etapel. 

X)ie ^^an^c Slufrei^uni^ über biefe unjKbcute OJeuerfcheinun») fpiejKlt fi* in 
ben SSriefen, bie Sulpii 25oiffetce, ber eine ber erften gahtten an 'i^orb be6 
hoüiinbifcf^en 'Dampfet« be Beeuir mitmacf^te, it>ährenb berfelben an feinen 2?ruber 
'DJeldnor richtete. Gr fchreibt am 29. ÜFtober 1824 unb im l^aufe ber nächften 
J'W- »3n Äöln verlief; ich alle« in jUOJ;er SpannunjH auf baß rauipffchiff . . . 
Sic fölnifchen Äaufleutc fül)len natürlich tai 53ebüifniÄ, bei ber allcmnittö eins 
tKfü^tten Schnelli^ifeit auch für bie Kbeinfd^iffahtt neue 5?e|rt>leunijum}iemittel 
an^uwenben, wenn fie nicht »cllenbd ^u.arunbe jKIku feil, unb fo iKivinnt benn 
biefer Serfud^ mit bem I^ampffchiff bie böchfte iBidnijifeit, foirohl für ben jpan: 
belös al? ben (Sd^ifferftanf. Die (Schiffer betrachten bie Sad^e noch auo einent 
anbeten @efi*töpunft; fie möct)ten fid^ö wohl gefallen laffen, ifjre S*iffc ftatt 
butch ^^ferbe butd^ ba« Dampfboot ye^en ^u laffcn, aber fie fürct)ten auch, man 
möchte bie äSarentranßpotte burd^ bie Dampfboote felbft veranftalten, ii^aö bann 
i^ten {ländlichen iKuin ^ur goliK baben »vürbe .... Unferc j?ute Stabt .llöln ift 
über biefe Dampffd>ifföaniielctKnl)eit iinrflich in eine 2ltt von ©ärum^ iKtaten . . . 
311« wir in bie große .Kajüte famen, fanben wir eine vil'lteid^e ©efellfd^ft an ber 
9}?ittajiötafel. (5ö war wirf lieh wie Räuberei, al« >i>ir une auf einmal fo in bie 
frembefte @efeüfcf)aft verfeßt fanben, bie in ber ele.aanteften Um}<ebunji fid^ auf 

202 




Jranj ^Itiiijer. ©d)infel. 



rttlc ffictfc jiütli(t) tat, unü^rrnb tai ®cräuf(t> ^cr SRäfcrr iinö rrinncrtc, ta% tpir 
turcJ) eine 59?a)"d)inche tic ©eilen befönipften, taf, wir und in einer 2lrt fef^ivinu 
menfcer 9Jiül)k befanten .... Um Such einen Se^nff \3on fer Slej^an^ iinC 
2?eqiieinlief>feit teö ©ebiffeö 511 fleben, briiucl,>e iä) nur ju fiigen, ta§ ta« ©etiifel 
unt alle SKöbel »on SWattaiicni^ol^ i\i, ta§ ^wei Äü(f>fn »ortjanten fint, ba§ »ier 
9lufir>ärter für alle ^Sebürfniffe forden, alle« mit ÜBac^ö beleuchtet ift unb xvai 
ber am^eneljmen Sitelfeiten ncct) mebr finb .... Unfere fjahrt i^lic^ einem 
2riumpb}Uti; eö war ein ivaljrer greuben^iu^^, überall famen bie ßinirobner, junj] 
unb alt, an« Ufer unb jtaunten ^ai n>unberbar ein^erraufc^enbe tWüblenfetjiff an, 
«velctjeö bei einer ber größten Überfc^ivemmungcn, mo fein »Scbiff mit 'Pferben 
ge^ojKn roerben Fann, feinen W(H burd^ bie jnäcbtijKn fflafferreotjen '.rubi^ forts 
fe|te. 3m 3abre 1817 ift fd^on einmal ein l5ampfboot nach Aoblen^ jjff'""""'"/ 
aber cberljalb biefer (gtabt bat fict> »or bem '^ctmv nod} nie einö ^eieij<t, unb 
jeneö erfte Sampffcbiff roar überbem fo fcblecbt Ponfiruiert, ta^ man noct> ^ferbe 
Ijat JU .fpilfe nehmen muffen, um ti biöÄoblenj ju brinj^en." 2luf ber SRücf fabrt 
fäbrt er fort: „^3or ßaub floj^en >»ir mit ®li§e6fct>nelle »orbei unb Famen in jirei 
unb einer falben ©tunbe bie .Roblenj. Jpier fuhren roir in fieben ü)Jinuten bie 
SRofel bin»i"f bii an bie ^rücfe unb roieber jurücf, tai tvat ein eitientlicf^er 
Iriumpbrtreicf) tjon unferem fölnifc()en ©teuermann Urban, mit aller äßeifierfcbaft 
unb Äunft auöv^efübrt .... £)ieö Dampffcfjiff ^at etita« t>on ber Si^rtuna an 
ficb. di ift eine neue Sacf^e oon ber jiröRten ÜBic^tij^feit, unb fie bat au§er bem 
SReij ber 9leubeit auc() nocfj jenen beö 'Ißunberbaren, »erbunben mit bem Sinträj}= 
lieben, tai ijl bann für biefe närrifcbe Üßelt tai 2lnMel)enbfte." Sag, wie er 
fcbreibt, ber glücflic(M~fe ^ufall i\)n jum Seobac^ter eine« ber njic^jtigften Sreigniffe 
für bie ©cbiffabrt unb bie SRbfin'imbe überhaupt jiemacf>t ^at, beftätigte ber ßrfolji 
beö Untetnebmen«.! 

17 3'ibfi' fpäter fcbreibt ©ulpij, nact)bem er feit 3i»^rfn fern ber Jpeimat 
gelebt ^»at, am 31. 3uli 1841 aui Äöln an benfelben 95ruber: „3Kan fann ficb 
tro| aller JSefcbreibum^en feine ric^tij^e 'Berftellunji von ber Steigerung machen, 
bie in bem iVrFebr auf bem fc^i)nen SRbein feit ben legten jebn Sabrfn ftotts 
gcfunben bat, roenn man eö nicf>t mit eigenen 2lugen ficht. J5iefe6 95ilb be« 
ttittfcn, oielberoegten Sebene wirb nod) gant, befonberö iurd} ba« »iele neue unb 
groge 25aun)efen erbebt, >»elcbe« man an beiben Ufern in allen großen »Stäbten unb 
felbfl in ben meiflen Fleineren Crten entireber Furj »ollenbet ober noc^ im @ang ftebt." 

3m 3ahrc 1831 fam aucf) enblic^ nach langen iSerbanblungen bie Sibfi"^ 
fc^iffabrtsaFte ^uftanbe, »reiche fiimtlic^en Uferftaaten freie »gct>iffabrt biß in bae 

204 



?OJcrr i^aranticrtc unb jiu 
i<lcic^ mit einer S3crmins 
bcrung aurf) eine g(eic^= 
mäßigere 53erteiluni! ber 
3öUe (lerbeifü^rte. @ie 
erleie^terle i^rerfeitö vo(- 
(entlie^ ben J?antet6»er= 
fe^r, i»enn fie bei ten 
politife^en Bufiänben, wie 
fie bamalö in Deutfc^jfanb 
t)errfcf?ten, gej^enfeitijje ^Üw 
bangen aud) nul)t »er^ins 
bern fonnte. Olaffau legte 
ßnbe ber brei^iger "^ahn 
in SSiebric^) einen grei^afen 
on, burc^ beffen Eröffnung 
ee ben53erfe^r be6?9?ainjer 
j?iifeni5 ju ficti hinüber; 
jie^en »»oUte. Um bie« 
fem Unternel)nH'n größeren 
Dlac^brucf jii geben, begann 
eß JU gleic()er ^cit Strom= 
bauten, welche beftimmt 
waren, baö gabrwaffer beö 
aibeinö oon iDJainj ab unb 
nac^ ber rechten Uferfeite 
^inüberjulenfen. SDIainjfal) 
feinen Jpanbel ernftlicl) bes 
bro^t. l!a bie ^Protefte ber 
l)efftfcl)en bei ber naffau; 

ifc(>en Slegierung n\d)ti 

„ , ^^ Sranj Ätiiqer. Stabtrat Üliigult ,r>enmann. «tiibie jut 

nugten, i^O.n 58unbeötag .^„(6ig„„9. ÄanMeicOnung. «.rlin, ^li«tio„a(9««erie. 

aber feinerlei »uirflic^e^pilfe 

ju erwarten war, fo fcl)ritt ^peffen jur igelb(il)ilfe. 3n aller gtille veranlagte ber 
a)Jinif^er bu Zi)il, t:a% in ber bunflen Okc^t beö 28. gebruar 1841 eine glottillc 
»on 100 @(^>iffen unter bem äJorwonbe, ©teine jum Dombau nac^ Äöln ju bringen. 




205 



äRain^ v^crlic§. 3ll6 fic vor 5?ictricf) aittK^oiuinrn u'arrn un^ firt) iin|d;irftcn, Ciii 
rechten 9lrni tc6 SRfjrinö jirifdjcn tcm SSicbrit^cr Ufer unb bcr ^Vtcrßaur ^u 
pnfficrcn, »crfanfcn plößlicf) ciiiijK tfr ÄiiOnc, bit antrrcn »»aifcn iJjrc Satum^ 
ab, unb tcr niiffiiiiiK()c grcibafcn \i\n nc\\;f(xit. Sirfcr 3lft bcr »gclbftbilfc crrcj^tc 
taiiuile in iwn^ I>cutfc^)liinb cbcnfovicl 'iluffcfton wie ipcitcrfcit. 

Gincn »vinj iihnlid^cn ©ciraltürcicb inufttc SSrcmcn bcjubcn, ah bcr untrrs 
ncbnuimifluftiiK Senator Z5urfi»i| eine Eanipfcri^crbinbunj^ bie Jjanicln einrichten 
UH'ütc. 23ci Jiebenau la^cn im gdißbett ber üBcfcr einiiK tirepe Jflft'lörfe, bit 
jii b>'nnövH'tfcbcni ®ebiet jubötten iinb bie ^affaj^c für UanipffctMffe erfcbiretten. 
■Tic bannöv>erfcbe JReiiietunji erflöite e? für unniö)ilicb, biefe? J?interni& ^i be: 
feitijvn» ""^ f» >»*"f ^'f jVmK Untemebnuin)! in gra^K {jeftellt ircrbcn, hätte 
nicht liucfnjig eine« fcf)öncn Zaf^te^ burch bcn Schiffer SRolff au? 'Preu§i)cl^5?Winben 
bic Steine heimlich fprenjien unb fcttbrinjV" laffcn. Jpiinnor?er ^>erfla^te jirar 
ben frechen Schiffer »fctien vetbotener Steineauefuhr, ba? Strombett aber »rar 
frei unb bem »Serfehr juöffnet. 

?anjifani reuche auch bcr überfeeifche jpanbcl, ber fp f^ut wie auffchlie§(icb 
im 99efi6 ber ^panfaftäbte »rar. ffr hatte Umc\( barunter ju leiben, b(t% feiner 
ber beutfct^n Staaten, beren Äüften «oon O^erbs unb Cftfec befpült rourben, 
Ätiejif.fchiffc befai^, bie ihn .acfien bie Seetiiuber hatten fchü^en Fönncn. Tie 
SSarbaresfenftaaten be? üJIittelmcerer luni?, 3(l>iier, Iripclif, üTiaroffo fanbten 
ihre SRaubfdnfpe un>Kf*f»t bi? in bic Cftfec unb plünbettcn im 9In>Kfirt»t bcr 
preugifchen ^Rüfte beutfd^c Schiffe, bcren JScfa^unj» au> ber ^eimat himvcg in 
bie Sflav'crei \>erfauft »ruvbc. Ss roar ivir nicht ab^ufehen, ivie biefem unroürs 
bijKn Suftant anber? al? burd' Iributuihlunt^ ab^ichelfen iretben füllte, unb fo 
cntfchloffen fid^ bie jpanfaftäbte 1829, ben Sultan '.>cn ü}JaroFfc um Sd>ue Htucn 
bit Giraten anjuiichen unb ihm bafür Tribut \u Labien, öhe biefe Untethanblun.a 
abtiefchloffen »rar, machte bic ffrcberun.a illtuere burch bie granu>fen ber ^iratetei 
ein £nbe. Sic ^panfaftäbte, umi'il Jpambur.a, würben in Ceutid^lanb mit Wlifi- 
jUmft betrautet, Sinbncr nannte fic 1B20 in feinem „3}JanufFript au? Sübbcutfchs 
lanb" beutf*c 5?arbareffen, bcren Sntereffe alf cniilif*cr gaftoreien nur auf 
^Münberunii be? übrigen Dcutfchlanb unb auf 33etnid>tun^ feiner Snbuftticn 
t^'ricfttct fei. 

Unter hamburjiifd>er JlajiiK fuhren 1831: 135S*iffe, 1836: 160, bie 1825 
in jpambuiii anlamienbcn S*iffe repriifentietten 200 000 SHei^iftcitonf., 1845 aber 
feigen ba« boppeltc. 3'" ?aufc bcr v*icr}iiKr ^abtt gclan^^ e* bcr 23rcmcr .Raufs 
mannfchaft, 9?rcmcn unb 9lew *Porf bur* eine Sampfcrlinie \u veibinben, bic 

206 



??crcinuitcn Staaten, Preußen imfc bic freie ^janfaftabt fub\?entionierten ba« 
Unternelimen mit je lüOOOO Dollars unb eröffneten fcamit bem j?anbe( eine 
9?abn, bie if)n ju umieof'nten Simenfionen anfclweUen (äffen foHte. 



^4 





cuffiMug Stccn wn einem 9?aturrecf>t 
l)intcr(ieg ba« aehtjetjnte 3nf)r()unbert bem neun; 
jef)nten in ber 9ted;tg(e{)re unb >t>ie es ifjni in ber 
(Staatslehre aU Srbfchaft ber frnn^öfi)"c(Kn Dicv»o(ution 
bie ä?olf«|\niiH'ränität befcbert Ijatte, )o »ererbte e« 
ibm in ber Äirdu- ben SRiitionatifniu«, ber aU SReft 
ber 2liiff(ärunc(Sjeit am 23ei]inn ber ffpcclH', bie wir 
bc^anbeln, ficf) in v>o(ler ^perrfcbaft befanb. Qi war 
bie ?cf)re, \V(Ut)c in ber SSernunft ba? obcrfte 
relii^öfe <5r?enntni?v>ermöiien erblirfte unb eg fiefi 
bemjufefge amietetien fein lieg, au? ber ©iauben«; 
(e^re altes ju entfernen, roas mit i^r nicht in Sins 
flang ju fegen roar. Ser SRationalismus i>citaufcl)te 
bie ^eilsnja^r^eiten mit einer platten unb nüclv 
ternen SKoral, rcelcher 2Berfj5erec()tiiifcit unb 2;uc\cnb 
als Snb^njecfe bes cfmftlichen Gebens iv^lten, »rie einer 
feiner gUhrer i>evfitnbete, wollte er ben 3ntereffcn 
ber SO?enfcl)l)eit unb bes Staates bienen mit 
fchunenber SSerürfficbtii^unj} be* im S5olfc noch nicht 
crftorbenen ßl)rifteni^laubens. üui^cnb unb 9techt= 
fchaffenf)cit, lehrte man, feien ber SÖJeiJi jur Selij^t'eit, baju bebütfe es lüeber einer 
Dffenbaruni; noch eines ©ottesfohnes als ?OJittler, unb in ber Zat war es fo »reit 
gefommen, i>a% wie (Sräfin 23ernftoiff erzählt, bie ^Prcbi^^r fich fchiimten, ben 
Olamen ßhrifti aus^ufprcchen unb i^n fo »iel wie mij^ilich umiiint^en. jpcinri(l> 
9lanfe, ber mehrere 3at)re Xheoloi^ie flubiert hatte, hörte «(um erften ?0?ale in 



14* 



211 



feinem Scbcn bcn alten ^cibn öhriftu« aU ^eiltinb bezeichnen unfc wunfcette ficb 
bariiber, benn in Sr(iim\en pflejUen bie Stubenten laut aufzulachen, wenn ein 
^^rofeffer im Si(>U(<\ tiU 3Boit jpeilanb {gebrauchte. 

X)ie SSibel itar vollftiinbiji in S!}Jif;frebit fieftMumen, iMele 5luf}^eflätte ^ilaubten 
jVinz einftliclv ?uther habe bie SBibel felbü .aemad^t, unb man braud^e fie nun 
nicl't mehr ^u lefen, ba man ja je^t jieläutettere Scjuiffe habe von ben> ivae. götts 
lic^ fei, als Suther fie {gehabt haben fönne. Subiwit^ SRichter war 22 ^abrt alt 
ehe ihm jum erf!en ÜWale eine 5?ibel überhaupt \u ®eficht Fam. 3n bem bcjvniJtifchen 
Seminar ber Univ>erfität jpalfe ipurbe bie 3lnfidU verteibiy^t, nidn mehr über 
lejrte ber 95ibcl prebijKn \ü u'cllen, ba fie Sin.ae enthalte, ireld^e in bie neue 
3eit nicht mebr papten; auf einer Sduilfcnferen^ ber O^affauifd^en Sehrer rourbe 
1834 ber 53crfchla>^ j^emad^t, bie SSibel boch au« ben Schulen we>\zuliiffen, weil 
tai neue leftament ben jübifdKn Äinbein Slnftcft >ieben fijnnte. 9luf einer 
bai^erifd^en Si)nobe fd^luii ber Superintenbent a?adt vor, bem JReliiiicneunter; 
rieht ftatt ber 95ibelfprü*e lieber Stellen auf ^^lato unb spinbar z"= 
jirunbe ju legen. Jpeinrid^ 2hierfd> ei lebte in SWarburg 1843, baj; bie (Seift: 
liehen bei kaufen ba* apeftolifdv ©laubenjbeFenntnie. entipeber iVm\ fertlie§en 
ober bed> roillfürlid^ veriinbetten. Ser ^rebiger in iBalbcnbui^ in SdMefien, bei 
bem ÜBolf.aami SKen^el einaefet^net iturbe, ließ feine .ftonftrmanben >.>c>r bem Elitär 
nach ber ÜKclebie be* VanbefVMtere fd^irören: 

3d> erhebe bie ijanb unb fdMvöre: 
3ch »»ill bei 3*f» ßhtifti Shre 
Srr Xugenb treu unb gläubig fein. 

Der sprebigcr Iheremin in JSerlin überliefe ti 1819 ben .^onfirmanben, >rie fie 
fich über bie ?ebre »om SIbenbmahl entfcheiben roollten, »pöhrenb 'Prebiger Älufe= 
mann in 5J}?agbeburg 1840 in ber Äonfirmationfrebe vor bem ©lauben an bie 
SRechtfettigung bur* ben (Jrlöfungftob 3efu al? läufd'ung unb 99etöiung »ratnte. 
S3ei Srauungen Iief5en aufgeflärte ©eiftliche bie ü)fahnung: „unb er feil bein Jperr 
fein" fert, »»eil fie ihnen ju ungalant flang, bei 25eerbigungen begnügten fie fich 
mit allgemeinen SSetrad^tungen über bie »Sergänglichfeit im Sinne von Zotte^' 
anzeigen, \pie man fie bamab irchl lae: „iJlm 26. Slpril holte mein erftgebcrener 
Sohn iffiilhclm auf, \u fein unb ging mm einigen Sd>laf. J)eute morgen folgte 
ihm mein jüngügeborencr Sohn aud) bahin, njo fein »Siebererroadyn ift. 0]i*t 
um ÜBorte bes Ürofte?, bie e* hier nicht gibt, fonbetn nur jur Ülachricht jeige 
tc^> biefe« an." 

212 




Stetnjcid)nung von 9(6o(f Wenjet. it^eoleg. 



Die ^VcfciiUcn rcfcii^icvtcn ftcb auf inoralifrfK ©cmcinpUige ober ivmrbcn ju 
OJuganiDcnbiirijjcn für bcn ©cbraurf) bcf tiij^lichcn Scbcns. SDIancfu' *PrcfcffL>rcn 
licfjcn c? fich j^crabc^u aniic(c(<cn fein, U)ttn S}öx(xn biU ^Vcbigcn ju ycrU'ibcn; 
j)cinrid> ito, bcr bei ^^ott in ©öttintjcn jpomilctif bctci^t battc, erfühlt, er (mbe 
nie nu'br iKfacht, ah in biefen ^Botlefum^en, aderbingg aber aiicb einen irahren 
ÜlbfclHut oor ber 2:ätio|feit eines ^prebii^ers i(efa§t. Hk ©egenftüef ^u ber bcfannten 
^^rebiii(t über ben 9hi^en ber (Staüfütterunjj, bic ein ratil^naJifi^ifc^er ©eifflieber 
am 5lBeibnac(>t6tai^ gehatten, mag jene gelten, bie nacb 23üebfeU Srinnerungen ein 
märPifcber ^aftor am öfnufreitag barüber bielt, >t»ic gut c« fei, fein 2;eftament 
fcbriftlicb ^u macben. jpeinricb Saube bi5rte in einem fcblefifcben Seife ben 
yrebiger in^n ber .^lan^el berab ficb über iSc()tüeinefc(;lacbten unb bie Bereitung ijon 
•gauetPraut verbreiten; ein 2(ngeböriger ber baperifcben @eneralfi)ncbe behauptete 
1836, c? fei fnifbtbringenber, vor ber ©emeinbe ven bem ©egen einer reiehen 
.Kartoffelernte ^u reben, als v>on bem ®eheimnif ber I'rcieinigfeit. Der ©eift» 
liehe in ÜBalbenburg, ber <\ni- iöelfgang ^Jfen^el? Erinnerungen befannt ift, be: 
gann einft feine ^Hebigt, inbem er auf ber Äan^el ba? ©tubentenlieb intonierte: 
„Sin freie? 5eben führen roir, eingeben voller 2Bonne"; ber 5).\irtor, ivelcher 1843 
in il}Jarburg ju Cftern über ben 23linben am ifficge fprach, legte feiner ^Vcbigt 
33Jelchthalf ©orte au? Schiller? 2Bilbelm Seil uigrunbe, mobei er fich über ba? 

213 



Unj^lürf tc6 aSiinbfcine verbreitete. 6. 95ü*fel höite iiiu rftetta^ eine ^reti^U 
jKflfn fcie Slufetftebunö bes. gleifef^ee, Stnft Jubiviö von ©etlad^ 1840 in 50?aiite= 
burji ben 'Prebiger (ginteni? «n ber Jpeili.aiKiÜfircbe bie 2lnbetun}^ 3ffu al» 2(berj 
j<lauben unb ©ößenbienft eiflören, in ber (gleichen €tabt pflejUe ber ^Viftcr 
Sennhiirbt feinen jjöretn in ber O^eiijabrfprebitU eine iRunbfehini ber pclitifchen 
23erf)iiltniffe Surcpa? ju geben. 

95ibe(j<lQuben unb Drtbcbojrie waren bie 3i<"ll*fiben fcMecbter ffli^e, fci<ar 
im (gcbuUmterrirt^t. l!er SRefter Mni^er in Dreöben ^nb firt> bie j<töpte 9)lübe, 
feinen tgeMilern bie Uninöjiliel>feit ber biblifcfvn ffliinber ui beireifen, l'ebtecbt 
Ublieb erzählt, baß ter 3fleftor ber cebule in .ftbthen fict^ feine @ele>Knheit ent: 
<\tl)cn ließ, auf iljre Soften wi^ii^ ^u fein, ver aUen aber waren ilBeyifelKiber unb 
©efeniuö in SpalU betübnit bafür, bie €tubenten ftetö ^u iiMehernbein ©eläctuer 
ju animieren. 3öe}^fcbeiber erfUitte bie Sluferftelnm;! Sbrifti baburcf», ia% er eben 
nur fcbeintet iKirefen fei unb verj\lid^ bie jpimmelfabrt mit ber ca.ae, tafi aueb 
SRemulu« c^cn Äinimel »Kfabren fei. X?er .Ronfiftorialtat ©efeniuö fpracb jielegents 
U(t) vom ®reß'.>ater beö Aeufelö, nannte bie 'Pfalmiften alte SSetfebireÜern unb 
ben febönen 'yfalm 134 ein poetifcbed Olaciniinicbtetlieb. 95ei ber 9Iu6le>^ung ber 
ctelle von ber .fpimmelöleiter, auf ber 3afc>b im Zraum bie (Jnjiel aufs unb 
nieberfteijKn fab, bemerfte er, ba bie Qn^tl SlüjKl befäßen, bätten fie boet^ feine 
2reppe nijtii^ j^babt, auger wenn fie i^erabe jumaufett eber ficb beim Üranöpmt 
eine« Äe§er« in bie SpölU etwa verfenjU bätten. 3aFobd Äampf mit bem Jjerrn 
nannte er eine ©efpenfteriKfcbicbte, wo tat ©efpenft am SWor>Kn ab^öj^, wie 
5?ürjKr6 \!enore. 'flbnlicben 2aft bewieö ber 2!efan Stepbani in ©ununbaufen, 
ber auf einer Sclnift über baß beiliiK ilbenbmabl al6 2itelfupfer CEatilina ab; 
bilben lief;, welcber ben 55erfcbworenen fein SSlut ^u trinfen gibt. 

©enn folcbe ilnfelnniungen von ben ©teilen au6 verbreitet würben, beren 
2lmt cd war, ebriftlicbe ©efinnung ^u pflegen, fo mußte iic ^ol^c nctwenbigcrs 
weife in ©leictHiUltigfeit unb ^iilte ber ©emeinben uitage treten. 3n ben großen 
igtäbten würbe ber Äireln-nbefu* vielleicbt nocf^ aue alter 3eit auö einem gewiffen 
©efübl ber «Scbicflicbfeit l;erauö geübt, er bot geiftig regen 9}?enfcben aucb Slns 
regung, ia ta^ ^Hebigen immerhin nocb für eine Äunft galt unb von ben .Kanzel: 
rebnern im SSewußtfein ber SRivalität geübt würbe. So er^äblt Äarl jKofenfran;, 
t(t% fein 93ater fein größere^ 5}crgnügen gefannt babc, al6 fonntäglicb bie »yrebigt 
JU boren unb bie Seiftungen ber einzelnen ^Vebiger mit einanber }u vergleicl^en 
unb JU prüfen. Da« gleicl^e erjäblt .^einr. ?aube mit «Sprottau, \vc tic größte 
2lnregung für bie SSewobner beö fleinen Crtcö in ben ©aftprebigten frembrr 

214 



(SciftUcbcr bcjiiinb, «tclcfu' tann 2ßoc(H'n(«ng fritificit »Durbcn. 2luf bcm Sanbc 
hörte bcr SScfuch tcr Kirchen einfach rtuf. 2Ild JÖUcbfel feine ülntrittöprefcit^t auf 
einem niöififchen Sinfe hielt, amren nur fcrei ^\'vfonen in ^er Äirc()e; ^er junt^- 
2(nfiim^T, ter fich über tiefen 5)?iin)V( an Teilnahme nieberiiefchlai'jen jci^en 
wodte, nuifjte fich aber v>en tem alten erfaJ^venen Äüf^er ttöften (äffen, fcaö »üäre 
ja noch ein fefjr ftarfer SSefuch j^eirefen, nieifi fiinie nienianti, unb bann »uUrbe 
a,av fein ©ottejjbienft abivbalten. £a6 etfchien ihm natUUich alö ein fchumcher 
Sreft/ jumal einer ter frei 5Sefucher fich auch noch alö havtniidfit^er Schläfer er« 
une6 unb fich, barüber ^ur 9lebe öeffellt, entfchulbij^te, er fäme ja nur im 
*£iMnmer, ba ließen ihn ^u Jjaufe bie gliejien nicht fchlafen, im SSinter ginge er 
ja auch nicht in bie Kirche. 

gür 3lufvtefliitte rear eß bamalö einfach eine ^^flicht beö Slnftanbö, \>on ber 
Jpijhe i^rer 95ilbuni( auf SRelii^icn unb (Shviflentum »tnnehm herab5ufcf;en, iinc bie 
alte 91aumannfche, bie 2lmme von SSogumil @olg eö auöfprach: „Sin reicher 
älienfc^ ^at feine SReligien. Sin atmer SKenfch muf; aber SRcligion (>aben, tueil 
©otteö ®ort fein ^ubxot iMnftellen muf;. iiöer @elb {)at, ber hat unfcren Jperr: 
iU>tt blef; ynn *£taat, 25ettelleute finb unfereö jjetrjiottö ^ieblinj'jöleute". Die 
{gleiche SÖeobachtung machte SSüchfel, arme unb unjiebilbete Seute hielten eö für 
felbftiH'rftänblich, ta% vunnelime, reiche unb ctebilbete 50u'nfchen ohm* ®ebet, ©otteö 
SQJort unb Äirche lebten. Sin Sbelmann ober öffijier, ber noch in bie Äitche 
iKfVinfKn tviire, rear ^u jener ^eit a,ax nicht ju finben. 9}?an fchiimte fich feiner 
etiraiiien chriftlichen iilnwanblungen; alö 23Uchfel eine« Zai^ei feinen ablijKn 
Äirchenpatron befucht, vetftecfte biefer fchnell, »vie ein eitapptcr echuljunc|e, ein 
95uch, in bem er foeben iV'lefcn hatte. Se ftellte fic^) ^erauß, ia^ cö bie SSibel 
ivar, unb auf 23üchfelö erftaunte Srage, aiarum er biefe yetftccfe, antauntetc ber 
j)err: 2Ba6 loüvbe mein 93ebienter von mir bcnfen, »»enn er fiihe, baf; ich in ber 
S3ibel lefe? griebrich ^pettheö erzählt, baf; er in feiner Jipamburjjer S3uchhanbluiu^ 
im Saufe von 10 Sahren nur einmal ©elej^-nhcit gehabt habe, eine 58ibel ju vers 
faufen, baf; aber ber Käufer j^Ci^laubt hätte, fich entfchulbij^en ^u muffen: baö 
25uch fei burchauö nicht für ihn felbft beflimmt, fonbetn für einen nan] armen 
.Ronfirmanben. Ser SRejiierumiöpräfibrnt von ©if^mann in granffurt erflätte 
Jpetrn von ©erlach ftol^: 3ch fann nicht i^lauben, t:n^ ein jübifcheö 9?(äbctKn 
einen (Sott geboren l)at, unb ber Seutnant Bimmcrmann fchrieb in ber »Botrcbc 
eineö aSucheö über Qlfghaniftan, wenn ßhriffuö von bem Safein SImerifaö ge= 
\vu%t habe, fo roüvbe er, ftatt eine neue SReligion ^u ftiften, lieber auf bie Gnt: 
bccfung biefeö iöeltteilö auöiu-gamien fein. 

215 




*P(tfc v5L>cit<liii^. Iftwattiiiirt bf«. !li>rlt(jftid)t«. (Jntwiitf ju fintm -aitar: 

bilb für itn von Äcnifl Sttfbricft 'Bilbflm IV. prcj<tturtfn rem in '^frlin. 

Jiar»n. Ägt. OJotienolgalftif, i&ttUn. 

Sicfc iillju-mcinc 9Ki{;iict>tiimi tcr SRcli^ven fiel felb(n'crrt;intlt(l' auf ihre 
2rö)Ur Mirücf unt um |i> i^cund)tiarr, al« bicfc fclbfl fcif 3(nfcf»auuniun tcr 
?aicnuult tcilti-n, fic »vcütcn toc^ um Feinen ^rdi wcninct i^cbHitt erfcheinen, 
iile ihre ©cmeintcn. Sie <PiiRc>ren fdvimtcn ficlv loie SSüitfet erzählt, ihree 
ctanbeö un^ -oerbtUiU-n tenfelbcn fcr(U'iiltiii, un-nn fie auf ^Reifen iraren, vtiele 
von ihnen hatten fcc^ar Xalar unb ®effc(>en jian^ abjKlfjU «nt beftieiien bie 
Äan^el im gracf ber tamalij^cn jjerrenmobe. @ie betract»teten ihren S5eruf nur 
a(ö Olebrnamt, wi^meten fich, »i'fnn fie auf t'em ?anfcf lebten, bn 'l>farruMrt= 
fchaft, in »velrfKr manche fiel) au^^ieidMteten, irie iSilhelm jparnifrf^ einen ^n\icr 
fannte, fer einen fchivunijhaften spferDclnintel betrieb; andere fcbrieben SKemane, 

216 



luic bcr pommcrfdK *2upcrintfnCcnt JpnPcn, tcr frhuäbifd'c SftcodnK 50?ündv t>cr 
Dftprciißc ©crbcr, tcr O^cuniärfcr ^'dhUv, i'clbft SitaucrvKfdnchtcn für ticjpintcrs 
trcppf/ >vii' ffr ^'^rcbii^cr JpilDcbranbt in 3Bcfcr(inj^cn, Ccr ^prcbu^cr SWüdcr in 
iBelniirelcbcn u. ct., bcncn bie Scfeivclt bcr erftcn Jjälftc fccö neunzehnten 'Saht' 
luinbertö bie fenfationcdc ®l)cxto(£ ^polnieö iinb 9]ict ßavter Literatur »on bdinold 
•oerbanft: „23rönifer oon SKübenftein ober bic Sctennmlmiim')", „Sernanbo ?uMnftli, 
bcr fübne SHäiiber ober bie jpöhlen ber SRacbc", „%(tox unb SUf^inafiii ober bic 
Cichrecfcnönäclite im Quali^füm^niö", „Eer iJtlmberr obrr baß ©efpenft in bcr 
gelöfdift", „(goniarinöfi bcr SSrubciniörbcr", „23ona\>entiiri, ber @eiucit)tc bcr 
Olacbt'V „^un^ ipelfenftein ober baß fcurijK SRaehefcinücrt" uj'iv. 

Sei folchen Suftänben in ber Äirclu- fcbicn e$ ben @(eicf\aültii^cn >ie>tti^, i!ci% 
bie ^dt be? (if^tiftentunis vunüber fei, bcr ^^^ilofoph griebrich aSil^clm garov^e, 
ein 9(n{iän;U'r Jpciiels, [H'l>niptete, basi ßbriftcnnini werbe ficb noch 20 S<ti)X( 
halUn, wäl)rcnb an ber Snfcl bc? Äultufniinirtcrs v?cn SKtenftein barUber jK' 
ftrittcn unirbc, ob es; \wl)i nocb 20 ober 50 3«("re bcfte^cn werbe. Siefc Srs 
»uäiium^cn iaiK" i"" lo ml)cr, aU es in ber f'iitf;o(i)"cben Äircbe nicbt incJ bcffcr 
ausfaf) unb bie 2(iif;enftel)enben »on biefer ooKenbs ben Sinbrucf ciupfimKn, baf; 
fic in bcr Sluflöfunii bci^riffen fei. Sie ältere ©cnenition f;atte nocb miterlebt, 
biif; bcr ^opft iiu6 SRom wciji^füf^tt »vorben iiuir, unb battc jubclnb tU'ill'iubt, 
man hubc ben legten ^J^apft bci^rabcn, alö bcr arme mi§f;anbcltc ©reis untcnucgs 
f^cftorben unb auf bem Äircbf;of eine? armfclij^cn 2llpenbotfcf beerbij^t loorbcn 
>uar. <2cin 9^acbfoliier feinen ein Spiel^cu;^ in bC6 3Beltcrobererf J)anb, nur aus 
aSarm^cr^ij^feit l)attc man ibm ben ■Rirebenftaat »vicbcriu'sicben, unb aucb baju 
loärc es ol;)ne bag (Jinfcbreiten <.>on ^Heufjen unb 9luf;lanb niebt i^ef'ommen. Äe^cr 
muf;ten ben alten fclnnacben ^Vrpft rvicbcr auf ben <£tubl ^Pctri fegen, man i»ar 
übcr^euiit, t:c[fi ^\us; VII. fernen OlaebfoliU'r md)x finben »verbe. 9]icbubr, bcr als 
prcufjifelH-r ©cfanbter in SRonr lebte, «.H-nvecb feite ben jämmetlieben ^ufcbnitt bcö 
Äirebcnftaatcji mit bem 3urtanb bcr fatl^olifcbcn jlirebc unb j^laubtc tvic bicfcn 
auch jene vcrfinFen ^u fe^en, „ber Sxoft bat bic sKiftlieben SBaffen SKom? ver: 
5cl;rt," fcbrieb er, „unb bie Jipanb, »uclcbc fie einft fcbmanji, gittert in 2lltcr6= 
fcbwäcbe." 9]ocb 20 3al)re fpäter fab ber preuf;ifebe ©efcbaftftriijU'r, Jjerr 'oon Sucb, 
in bem ^\ipft nur einen obnmiicbtijU'n ©eigner, iiH'lcbcr ber .Rrone ^Vcuf?en nic= 
mal* njcrbc fcbabcn fönnen, unb bic Scipjii^cr 3Illiiemeinc peitunji, wie anbere 
liberale Sliittcr, fpracben iV'tinj^febäeiy^ oom ^^apfi als bcr altcrffcbroacbcn Äreuj« 
fpinne, bie ^anfcbcn ben (icrbrocbenen Säulen bc? ^oloffeunrsi l^aufc. 

Eas fircblidu- Seben war innerhalb bes Äatf;olizi6mu* cbcnfo crfcblafft wie 

217 



in itt prctcftontifcl^cn Äirchc. jn tcr 9Iufflätunt\e<;cit jjattcn tit Domherren tcr 
f<ciü(icbcn Stifte am SRhcin tic aSUftcn j>cn »Scttairc unt SReuffcau ah ^<i\\fit 
einer neuen Seit in if)ren Bimmetn aiifjKrtcHt, jeet fanb <)?erthe5 in ^er ^dU te» 
^^flter Sirner in 2Imber>i ta? ^iltni? ven £fen vrifcbcn Äruufir un^ ÜJJutter 
©ottep. *2iilpi5 53cifreree ^ötte olö Änabe nocb mit an^cfcljen, in »relrt^er iBeife 
ter legte geiftlicbe Ämfütfr von Äöln ber 3WefTe beiipc{)nte: er t)ielt in teni ®a>ien, 
ben er felbft Futfcbiette, ^üjK' ""b ^eitfrt>e in jTpänben, t>er ber geöffneten Äircb« 
tür ober pflegte an ber gronlci*nameprcKffipn teilzunehmen, inbem er beim 93crs 
überjiehen berfelben auf ben 23olFcn feine« CdMiMTft' berauttrat. 

SBenn ba? ©efUhl für bie ^ißürbe be6 ©ottefbienftee felbft bei bccbftetienben 
©eiftlicben fo abj^ftumpft ivar, batf man fi* faum ivunbern, ta^ i^r S?eifpiel 
«eibeerenb »rirfte; Giemen? SSrentono anleite fi(t> "" fireife ber 25rüber ©erlacb, 
bie SWeffe fäme i^m -.»er roie eine Si'bcnfcbule, unb bocl> hätte ben ärtbetiftl> (Jmp= 
finbenben in ihm bie fünftlerifdie ed^önbeit ber ?Weffe allein fchen i>en emer 
foldKn SSlasphemie abhielten muffen. £)ie äußeren Sinrid^tunjKU ber Äird^e, burcb 
»velrt^e fie fc (anjK jKnnrft i)att(, verfielen, bie 3lufhebunji unb Sinjiehun.a ber 
Älijfter nahm mit ber ÜBej^räumunj^ ber CrbenffKiftlid^fn finf" undnij^en '^aUcr 
be? ijffcntlid^en 5!ebenf bimrejr, Vubirifi Samberjur, 1823 in ÜJiain^ jieborcn, »rar 
20 jcibie alt, ehe er ben etften SKönd^ fab; ale Sevin Sd^ücfinji, in "IBeftfalen 
aufjKwacbfen, bem etften Äapu^iner bejjegnete, lief er bovon, «»eil er ihn für ein 
©efpenft h'flt; ol» '«n RranM^faner in 23cnn fi* eine« Za^ci ein SSillet für tit 
©dmellpeft iKlöft hotte, war ber ^Vftmeifter im 3>veifel, cb er ein felehe? 'üSefen 
überhaupt mitfahren laffen büife. 1847 äupette ber gürftbifd^ef von Clmüg, 
®raf *gi>mmerau ned> aW" Sinff l'ubiuiji von ©erlad^, bie juirtlifben Crben feien 
jVU nicht mehr ^eitgemäg. jn €*lefien entftanb unter ber fatholifd^en ©eiftlicb: 
feit eine S9eirejnm}i vKjKn ba? ^ölibot, ber SSifcbcf von Äonftan^, gteiherr 
von ©effenbct.a, bcjiann in ben .Ruitud an Stelle ber lateinifd^en 9titualfprad'e 
bie beutfdn- eiuMifühKn, in S?onn ivirFte ber ^lofeffor ©eer.i^ jpetme? unter ber 
iäi^ibe beö ©rafen Spietiel, ßr^bifcbofö ven .Röln, im Sinne eine? SOfoberniömuS, 
ber bad fatbdifcbe Sci^ma burcb 3been ber 5)>t)ili>fcphie fantd unb gid>te6 ui be= 
frudUen unternahm. 

ffine lare 3(uffaffun.a hatte um fid< .aejuiffen, eine ®leidv^ülti)\feit, bie man: 
d^em u'ohl ald ber höd^fte 2lusflup ber icleranj erfri^emen mcdne. iDcr pre^ 
teftantifdH' i'ubrviv^ JHid^ter befucbte al6 Änabe eine fathclifdv Sd>ule unb mit 
feinen Äanreraben tiij^licf^ bie ^(\^(. "^ür ein auö ber ^Prcvin^, *yefen nad> Sacbfen 
tranßferierteö polnifd>e6 äiei^ment lad ber gelbiKiftlidu", ein Deminifanermönd', 

218 



r 




»l)J)tI'PP 23ett. erwattmtg befi ÜBf(tgend)t«. entiuiirf 

jii einem 2t(trttbi(b für ben »cnÄcni9 5f'»'t)"cI)2Bil()e(mIV. 

prcjefttetten X'om in 3)erlin. ^artDU. SXqI. *)(iuicnnl= 

gnlerie, iPetiin. 

tic 50?cfTc in einer ter proteftantifehen Äirebcn SÖJittenbcn^ö; mich ben Äirchen= 
parntcn »Durben fcie 2ruppen, j;(U'ic()0(ü(tij^ ivetcfn-r Äcnfeffion fic amu'börten, in 
tie eoiim^elifcbe .^ircbc jU'füfut, unt eine ^''retik^t an^ubijren. 2(lö Äarl ötofenfran;, 
im Saufe ber ^nninji^cr ^nh^(, grietrieb jpebbel in ten ^reigil]etn in J^eiteltcrj^ 
ftubterten, iinirtc bort bii* gronleichnamöfeft v>on 5)}ri>tef?anten unb Äat^olifcn in 
ß{Ucflic()rter /jeiterfeit einträcOti»^ ilfffii'Tt, in ben 9]iiffinier ccfjulen „niitUrliebe 
SRetijjion" für Schüler rtUer Äonfeffionen i^emeinfcKiftlicb v>orjKtrii)Kn. £ö fcnnte 

219 



iuirf(irf> fchcincn, als 

VHTipifcbtcn füc^ tic 

Unti-rfcfMCtT. 9IIö 

Cltiüij^ von 5]a^incr 

firf> iinfdMrft, tic 

ftit^olifcfv Souifc von 

9li(btf)ofcn ju l)ti' 

nitcn, fc()rcibt if)iu 

©cncml von üSig= 

leben 1824: „Die 

^tc(i^1ionöycrjc^>ic^cn: 

l)citcn ^rcr^cn feine 

(Stönimi i>eriir|"aclH'n, 

Denn eö betrifft jii 

niir'BerfclMebenl^eiten 

in ben gönnen, im 

iffiefen i^ibt d nur 

einen ®liuiben, unb 

ber ift iboI)! fein 

redjter Qi)Ti\i \u 

nennen, bcr if;n in 

fem 2i[uf;er(icben 

fiiciu." X5er Uatni; 

ftöbtifc^e Cbertjcfs 

prebiger *Starf waltete feine» 2lniteö, trcgbeni er feit fahren ^eimlieb fat[;olif* war, 

wcii fic^ aber etft f>eraue.rtellte, ah er in ber Äutte beö britten Crbenö bej\raben 

würbe; alö gürft ßonftantin Salni:<Salm ^ur proteftantifcften Äircbe übertreten wollte, 

rebete ihm ber evaniKÜfclje ^^farter cteinbacl^ lebhaft v>on biefem eci^ritt ab. Ser 

©tiftler Davib grtebric^ i2trau§ in lübinjun löfte eine 5yrei(!auf>vibe ber fatholifehen 

gafultiit biefer ^oehfc(;ule, ber evanaelifel^e ©eiftliehe Äarl J>afe fd;rieb 1827 einen 

iRoman in Briefen „Die 'IVofeInten", in welctKm ber ^Vroteftant ben .Ratholifen, 

ber Äatl)olif ben »Vfoteftanten befehlt, unb erlebte ben für einen 01act>foljU-r 

Vutljers eii\entümlichcn Itiumph, ba§ ein ultraniontaneö 5Slatt ben fatholiff^)en 

Seil beö SSueheö alö ^^länjenbe 2lpolO}Ve ber fatholifc^jen Äird^e abbrucfte. ©er 

proteftantifclje Suftinuß itetner 'xtfaf;te bie ^yrebi»)ten bee. üBunbertäterö ^^rin^ien 

J?o()enlol^e; SlJajc »on Sehenfenberf befanj^ ben ^urfürften ü)?arimilian v>on 23ai)etn, 




S. 'Stittx. Difj. 3*'*'' Jof'Pb »on 0örtf«. 1838. .f>anbjfi(<)nun9. 



220 



tcn ©tiftcr bcr iu]a, tcr ^ut protcilantifchc grictnc^) ^(xti}a> ocrlcrttf fcc6 @r<ifcn 
@to(bcn^ ftrcm^ fat()p(ifcbc ©cfcfnchtc tcr SRcIiiViJn et^rifti unfc machte cifrij) für 
fic s).Voprt)iantiv cbcnfo wie bk partciifcf) htl)oliUt}( ®cfdncf>tc 3nnoicnö III. »on 
tcm protcftanti|"f()cn Srntiftcö gricDricf) jjurtcr. 

Sic Schärfe ter aSefcnntniffe ftuinpfte fic^ in UnPcnntniö oter @(eic();^ü(tiii= 
feit 'yölUn ^^i\ in rein proteftantifchcn ©cs^cnbcn anir ber 23c.^tiff beffen, »ras. 
Fat^olifc^ fei, i|a"5 '-verloren ticivmj^cn ; alö 9\int^öei6 1815 nach @cf)nepfentf)al fani 
iBoHtc if)nx nienianb j^Uiuben, b(i% er fatf)olifc() fei, baö unire bec^ wohl flanj 
unmöj^tic^! 3n 9lü;U"n, erzählt 9[rno(b ?Rui\(, »oeiftanb man unter fatficlifcf? fo= 
yiel wie ocrbreht cber unfinniii, jlarl iRofenfranj in SOJaiibeburg fcnnte fic() unter 
fatholifct) nichts? anbcrcs viorftettcn, alö einen i^eiinffcn Geruch, im alten ^^faffen; 
»üinfel 50?ain5 aber hilft bcr 3ubc Subivi}^ JSamberiier feinen fat^olifchen S0iitfchü= 
lern bie <günbcn für ihren SSeichtjettel jufamnicnjuftellen. 93icle, unb eö waren 
iU'vabe bie reliiuö? ©efinnten unter ben ^''retcfJanten, i^laubten auö ber 3nbiffe= 
ren^, bie fich in fo vielen ^üi](n ^u erfennen jiah, auf eine Slnnüherimt^ ber Äon= 
feffionen fchlief5cn ^u bürfen, unb iviben bie Jpoffnunii auf eine iHcveiniiumj] bcr 
chriftlichen SSefenntniffe nicht auf. 2Ue bie bipltMiiatifcfte iBelt fiel) jum Äonj^reffe 
«oon SJerona rüftete, ba hörte 53arnl)a)^en, eß fei hei bem neuen Äon);\reffe auf eine 
iKeliiiiimöeiniiuin)) jiinfchen ber fatf^olifchen, proteffantifchen unb ;^riechifcl:>cn Äircf^e 
abj^efehcn. Jipatte fiel), buch auch ber grcil)err v^on Stein ju SRimiöeiö t^cäußert: 
„"Benn ber %\\^ü unb ber Äöni*i oon ^Veuf5en ernftlich wollen, fo mug bie 93er= 
einigum^ ber Äonfeffioncn iielinj^'n." 1842 fchrieh Sfif^fich ^erthfö an Sulpi^ 
25oifferee iielei^cntlich ber Kölner Somfefte: „Ser Kölner Dom, ein ßcfftein, an 
welchem manch ftol^cö Jipaupt fich jerftofjen hat, ifi ^um Si^inhol ber Sinii'fumi 
j^eworben, ol)ne welche alleö Streben nach 9?errtänbij^un;i eitlcö äBeltirert' nur ift, 
ber Siniijunii in ber .Kirche €h>'if'ti-" ^u^^ C|leichen ^dt faf) ber ibealiftifche 58unfen 
aui bem 2ob ber alten Kirchen, ber iljm jU'wif^ fchien, bie Äirche ber ^ufunft 
auffteii^en, er (ilauhte mit Schellimi, baf? bie petrinifche Äirche ber Äatholifcn unb 
bie paulmifche ber ^IHotcftanten fich in ber johanneifchen .Kirche ber 3ufunft ju 
einer einji>^en vereinen würben. So f'lammertcn fich fromme unb i^läuhis^e SDiiinner 
noch immer an Slliifioncn, boren Unhaltbarfeit if;nen baß wiebercrwachenbe rcli= 
iVöfe ?eben boch tiicjlich vor ülu^cn führen fonnte. 

Ser Slationalifmuö, bcr nach ^\'ttl)eö 2öotten adeö Jiefe flach machte unb 
alleß ;\nnerliche vcräufjerlichte, für ben wol)l bie Srfenntniö ber iCahrheit baö 
ffrfte, bie J^eilijuin;! in ber 2ßal)tl;eit aber nod> lani^ nid)t baö Bweitc i^wefen 
war, f^attc bie ®lut beö Sf^riftentumö wo^l mit ber 2lfc(K feiner vernunftjKmäf^en 

221 



9lü(f>tcrn^cit jufccfcn fönnrn, crfricft f)atu et fic nicbt. igcit aui tiefer ®lut, 
bif fo »iclf tcr Älüf^ftcn fchcn vöflirt crlofrftcn ficiuähnt hatten, neue glamnien 
auf|'cl>UijKn, to irecfte bat roieter erftarfente relitiiöfe ©efühl <iu&> Mt ©ejKnfü^e 
aufö neue, bie fo lomie iKfcMununert hatten. Die Äircfn' ßhrifti, tie fietj li< 
?iebe iKpretiiU unt i(n jpaj; vKübt hat, \)Mt( ivohl in ter ?eit einer lauen 'yrari* 
tag »crlMiiert v>erc|effen fönnen, in Neffen Beichen fie rtröj;ere CrfoljK eriunjKn, ale 
in bem tci Äreujeö, aber ald fte fich »»ieter auf fich felbft befann, ta beipaffnete 
ber Jja§ aueh wieder tie alten ctreiter unt bie (Tillen JjaUen fer veröteten Äirehen 
tönten »riter von teni Siimi feifenfer ZhetMcjien. 

3u tiefem iöieteraufbau et^riftlicl'en ©eiftee h*iben in Seutfchlant ^itei 
gaftoren »uefentlich niitjuivitft, bie Dranjifale ber granuM'enjeit unb bie ffin^ 
niifchunii ber Jöureaufratie in rein firchliehe 'Jlnjvletienheiten. 3n ben beiben 
Sahr^ehnten, bic vvifchen teni Sinrücfen ter fran^öfifehen SRe'oelutienöanneen in 
bie linförheinifchen ©ebiete X^eutfclMantö unb beni &n^u;i ber 'IVrbünbeten in 
^ariö verfloffen, hatte ein »IBiibelfturni iH>n »BetänberunjKn in Ueutfchlanf ba6 
Unterfte ^u oberft unb bae rberfte ^i unterft jiefehit. ©an^e Staaten unc 
(Ctänte jvaren ^ettrümntett »vorben, alle 33erhaltniffe oen Crbnumi unb 93efi§ 
j^eftijrt, felbft ter ©erinjifte unt 'iitnifte an feinem Xeil ivrfür^t unt bebrürft 
jBorben. 5lichtd hatte mehr feftiuftanten, nieniant, ter jpi^clM'te >vie ter Olietetfte, 
war von heute auf mMj^en feine» ?eben8 unt feineß (JijKnti'"»8 fieher jKivefen. 
Diefc ^uftiinte h»>tten bie Cberfläd> liehen ^ur ©enupfucht f(5rmli(h anjKfpornt, 
man fcheint fich, wenn man ben Berichten jener ^tit felj^t, nie mel)r unb nie 
iVtSiifchvoUer amüfiert \u haben, alö in ten 3>thren ter gremtherrfchaft, wo tie 
»gieiKt/ >»ie tie 23efiejUen ernftlicl^ \u'eifeln muf;ten, ob iljnen tas 'MorjKn ivohl 
noch gehören »vürte. Sie tiefer ©efinnten aber waren turch all taß Umuheure, 
ta« fie miterleben mufUen, ^ur Sinfehr in fich felbft jKbracht »»orten, ©ie fahen 
in ter goljie ber (Jreijiniffe, »reiche Suropa uinftür^ten, ben ginj^er ®otte« unt 
erblictten in ten Seiten, »reiche tie ©efamtheit, wie jeten einzelnen nnn\ perföns 
lict^ berührten, ein ^ijttlicheö ctrafaericin über tie in ihren cünten vn-rfunFene 
ÜBelt. 

S« »raren »ereinjelte gromme, »reiche fo tachten, aber um fie fammelten fi* 
halt antere ©liiubijK, »reiche in tem nicf^t cntenirollenten 3»'"'i"i'>' ber 3eit einen 
Iroft in ter ^Schrift fud^ten, bie nart> ffrlöfunvi v>on ihren cünben jaimnerten, 
»reil fie baturch ter Strafen, »relcl>e tie fchrecflict'c 3uchtrute tes jperrn über fie 
rerl)äno|te, ju entgehen hofften. 3" ber ".hm» SiationaliemuiS behenfduen Äirche 
aber »rar ein chriftlidKö ?eben im einnc autfjU"fprod>ener grijmmij\feit nid^t \u 

222 



finbcn, bicjcniv^'n, wdcht nach einem foldn-n trac(>tcnt, )i(i> in tcn ©laubcn tcr 
alten Äircbe flüchteten, nuigten fich von ber, wie fte fconialö beftnnb, auöfctUie^en, 
fic bei^annen, ftd> in befonbere ©emeinfcbaften ^iifaninien^ufcbließen, fej^ennnnte 
Äcnvicntifel ^u bilfcen. Siefe 25en)ejiuni^, welcbe auf eine rein innerliche JrönnnijV 
feit beö ©cniüteö abhielte, lief; fcen frül)eren bojvnatifcben jpaber yuifcben ten 
proteftantifcben Sefenntniffen ter Sutberaner iinb ^Reformierten ebenfc abfeitö wie 
il)t aiicb ii( alK^emeine relii^iöfe @timniuni^ fremb war, wclcbe ben ^atriotiömuö 
ber greibeitöfriei^e bej^leitetc unb ficb in bem prononyert teutonifcben ßbriftentum 
ber 25iirfcbenfcbaft aiisJfprncb. !?a, wo relii^öö ©efinnte ficb ^iifammenfanben, 
war, wie ^arl \?on SRaunier fai^t, ber ©runbton beö 3ufannnenlebenö cbriftlicb, 
v>on fenfeffionellen ©ci^enfäßen war v>or 1H17 nicbt bie Sfiebe, biefe lebten crft 
auf mit ber Union, tic bocb nacb i^reö ©tifterö 2lbficbten ba^u beftinntit war, 
biefelben ausS^uoileicben, 

griebricb 'lßilf)elm III. umr aufricbti;^ relij'iiöö im ©inne eineö aufi^flürten, 
vom SRationalißmuö beeinflußten (^briftentumö, ihm fcbienen bie Sebrunterfcbiebe, 
welche bie Lutheraner von ben ^Reformierten trennten, unwefentlich im »Berbältnid 
5u ben gunbamentalartifeln beö ©laubenö, welche beiben i^emeinfam waren. @o 
erließ er am 27. September 1817 einen 3(ufruf, in bem er feine Untertanen, fo« 
weit fie ber evamv'lifchen Äirche amu'hörten, aufforberte, baö breihunbertjährii^- 
Siibclfeft ber 9ieformation, wclcheö man fich eben ju feiern anfchicfte, baburch 
feftlich \u beiv'hen, i)a% üutberaner unb Steformieite l'ich ^u einer ein^ii^n f-^«"' 
i^elifcl,>en Sanbedfirche inneiniiUen. Der .5lönic( wünfchte, tn^ in Bufunft bie 
trennenben 23e^eichnuniU'n lutherifch unb reformiert hinter bem eoanjU'lifch, tai 
fie iH-remte, oerfchwinben follten. Sie 2lnhäniier bes lanbläufii^en SRationaliömuö 
le^^ten auf ben ivralteten DoiV»iifi^i"ii6 ber 25efenntniöfchriften ju »lerinsU'ß @f' 
wicht, um bem f'onioslichen ?Borfcl)lai^ nicht becieiÜfrt bei^uftimmen, ba6 SRefers 
mationöfeft fah in Serlin eine würbii^e jV'meinfame 2Ibenbmahtöfeier, an welcher 
bie iVfamte ©eiftlichfeit fich beteilii^te, ber Dtituö beö »rotbrechenö, ber babei ^um 
erften 5}iale j^eübt würbe, bezeichnete ben 2lft, welcher bie beiben iSefenntniffe ^u 
einem »erfchmolv *£chleiermacher, beffen tief relii^iöfe ©efinnunv^ in ber Union 
ein griebenöwerf innerhalb ber Äirclje bei^rüßte, war unermüblich, ber neuen ®es 
meinfchaft eine freie .Kirchenverfaffuni^ ^u vn-rfchaffen, bie allein ihren uniiefähr; 
beten 25eftanb bätte fiebern tonnen, ©eine SemühuniU'" fanben heftiju-n »IBibers 
ftanb von feiten ber aSureaufratie, beren reaftionäre SeftrebuniU'n iKwbe ju biefer 
3eit eifrig am 'IBerfe waren, um in Sehen unb Sehre, Äirche, Schule unb *l>olitif 
ieben auf freie Sntfaltunsi ber Prüfte i^erichteten ©inn ju töten. 

223 



grtcbiicb 'Üßilhcdii III. flc= 
tiKhtc fein ®crf, iilö »vcldvö 
er tic Union mit SRccJ^t bctraducn 
tiirftc, hiturcb ^u einem ju'= 
UMJTcn 9ltf*liif; \i\ btinjKn, tap 
er tcr prcufiifcbin StintccFird^c 
1821 eine neue 2(>Knbe jvib. 
Üßar tiefe überall tinjKucninien, 
fc fclMen bit jileicbniiip)ie ^inni 
ter 'ilufierlichfeiten teö Oicttet*« 
fcienfteö iKU'iffenniipen audi taö 
t^leifhe 5SeFenntniö 511 verbürgen. 
Die neue ültienbe, «»elebe ter 
.Röniii mit J)ilfe feineö GJeneriiU 
abjutiinten m^n ^2'JiBleben felbft 
verfilmt I>itte, •.»erleiite ten 
cdMuerpunft teß ©ctteötienKee 
in bt'f ?itur>vc, ber juliebc bic 
*Prebi}U, bie boeb bit$ bohin 
baö 9iücf.arat beefelben jk= 
bilbet Kitte, inbaltlid^ eingeen^U 
unb Kitlid> befd^rönft irurbe. üöie ber iibfi>lute Äönifl ben Dienft feine« 
X?eere6 in Sorfd^riften f'iflcn burfte, fe fd>ien er auch ber Äir*e ein Sjreryers 
rei^lement iil6 S9iifiö einbeitlicb juübten ©diubenö jKben ui wellen, unb ^erftörtc 
baburd> bie Sinii^feit, \u ber er felbft eben erü ben ©runb jkIcjU ftntte. ^riebrid» 
»Bilbelm III., ber in allen Sr»!}!»"", ireldv bie Siturflie betrafen, ein grünblid>er 
.ftenner umr unb fiel» au6 Liebhaberei mit biefen Dinj^en fo ernftbaft juie tin 
gncbmann befdniftijUc, lebte brr feften Suverfid^t, ta^ er in feiner 9lgenbf ©eifts 
lirf^feit unb ©emeinben nid^tß u'gouiutet habe, ipaö gegen ben ®lauben ginge. 
Saß altertümliche ©euvinb inbeffen, jveld^eö hier um ben gormaliömuö ber 
l'iturgie gelegt irar, enifrembete iljr tic Slnhänger ber freieren SRi*tung, 9{atienas 
liften aber unb rrt()i>bcre vcrftimmte eß, baf; ber Äönig bie Slgenbe ein« 
führen lucllte, of^ne bag bie Äircfie alß fcicht i^erl^er auch nur gefragt werben 
wäre. 5?en allen »ceiten iinirbe Ijeftiger ffliberfvrucl) laut, in bem literarifchen 
gür unb aöibcr ergriff fcgar ber ÄiJnig fclbn baß iöert, um bie Slgenbe, für bie 
er »erantwertlich war, gegen tk 2Infed>tungen \n vcrteibigcn; la il}m bit gin» 



tb'cbot gjfu. ;?rifbr. SBilf). 3of). S(txaiiifl. <)Ifld) 
bft <)irttut 9»j. «ttlin 1842. »<rlin, <)<oticna(flft(«w. 



224 




Jrnti} Äriiger. lüex >p()t(cfcpf) Sd)e(ltng. .^rtnbjeitfcnung. 
Berlin, *3?ottcnalgnletif. 

fü^rung bcrfclbcn aber fcf)r am ^crjcn (ng unb er aiiö biffciu fflunfcb fein Jjefil 
, mad;te, unirbe t>te 2(njjelejj|cn^eit burc^ bie (Jinini[cl;iini} einer liebebienerifcben 
95ureinifrrttic «oUenbö v>erfa()ren iinb t>erpfufe()t. 

Sie ©enerntin von 23ci|usl'iw(Sfo fc^rieb ihrer 2oebter: „Daß treiben mit 
ber Sitiirgie, \v(Ui}( bie öefefjeitejien Äöpfe für ebenfo iinjirecf mii^i'l *ilö »erberblicb 
erfiären, [cbabet beni ^öm\ in feinem Sanbc ganj unenblicb." 6)onj merfirUrbii^e 
Srfal^rungen über tic SSenüirrunjj, uiel((;e bie Sriigen ber Union unb ber neuen 
ÜJi^enbe in ben Äijpfen iinric(;teten, m(tcf)te grau oon ütbieJe, bie auf einer SReife 
nacf) 25uri^ fommt unb an einem 2Boe(>entai(e ju i^aij untiewöbnlieber ^tit bie 
©locfen läuten hört. @ie erfunbit^t ficf^, >t»a6 baö bebeute unb erhält von ber 
aBirtetoc(;ter bie Slntwort: „fie hätten jum legtenmal ihren alten prcteftantifehen 

15 225 



©ottcebicnft, nachher itjürbt feie neue SRcligion cinj^cführt, bic (Jinipobncr ^inAf" 
noch ju giitctlcgt in tit Äirchr, um tat 3lbcntnuihl nach alter »IScifc ju nehmen, j 
9lact>hcr wäre ti »orbci unb niemanb würbe mehr bie Äirche befud^en, man wolle 1 
fie ja fatholifch mact>en." i 

ffinen 'Bunfch bee Äönigö 511 befriebijien, ^alt ben Beamten al6 55efehl, unf j 
man lie§ baher fein üRittel unwerfucht, bie Einnahme ber 2lgenbe in allen @e» ] 
meinben burchjufe|cn, (ileichöülttg, ob bie ©eiftlichen fie gutwillig« annehmen ober ! 
baju i(cnötiiit werben muj;ten. Sic 'Biberftiebenbcn machte bie ülucficht auf ein 
Crbcnebiinbchen }<efüj<iiv fpöttifch fchricb jpcinrich Jpcine 1822 auö "Berlin: „Die ; 
9lj;\cntc wirb auf ben glüjKln ^«"ö JKoten älblercrbens von Kirchturm ju Kirchturm i 
flattern" ; für biejenitien aber, für welche 3lnnahme ober 2lblehnunj\ ber f önijiliche n i 
Slgenbe eine ©ewiffenöfache bebeutete unb bie hartnäcfifl babei blieben, fie nicht in : 
ihren ©cmcinbon einführen ju wollen, Fanien böfe la.ae. Saö preugifcf>e Äultue? ; 
miniftcrium ftanb unter ber Scitum^ bc5 Sreiherrn »on ■JUtcnfiein, emcß burd^au« J 
rationaliftifch oiefinntcn 3J?anneö, unb betrachtete bie i}ln><elej.ienheit ber Union unb 1 
ber ÜltKnbe Icbij^lich unter bcni ©efichtöwinfcl ber Ci^^iplm; waö ber .Röni»i 
wünfcht unb baö äKiniüerium anorbnet, i\i 55efehl, bem Crber pariert werben ] 
muß, ©ewiffcnöbcbcnfcn ivbt e6 im Dicnfle nid^t. 1826 erlieft baö SWiniftenum 1 
ein 3irfularrei'fript, in bem vor ''))ieti6mu(<, ÜOivftiMiJmuß unb ceparatiSinuö unb ' 
ihren üblen Solö^" jKwarnt würbe, unb ba ber ceparatiemue baburch nicht ab« 
nahm, fonbern fich immer weiter ausbreitete, fo würbe auf bie ©läubij^en, weld^e ] 
in ihren ülnfichten burchaug »on ber etaatffird^e abweisen wollten, bie ^olijei \ 
lofi^elaffen. „Die '^ureaufratie", frt>reibt *Pü*fel, „hat auf ^tben f*on oiel Slenb I 
anjKridHet, am fduecflichftcn finb ihre 'Benoüftuncien, wenn fie in ber Äirche re^ ] 
giert", eine S?emerfung, beren unanfechtbare SRichtij^feit im allj^cnieinen in bejui^ ^ 
auf bie Äirche »ielleicht babin einciefchränft werben barf, ta^ bie* Siniiireifen ber ] 
SSurcauPratic in DimK, bie fo ganj ihrem -IVrftänbni? entj^iniien, eine reinlirt^e- , 
»Schcibumi ber ©cifier oolljoij. Sic Äonoentifel, ervihlt Süd^fel, ivarcn »etfchricen ' 
unb verrufen, mehr ciU Saftcr unb Sünbe, baburch aber, baft bie ^Poli^ei öfj<f" ] 
fie »orginiv ^tt befpi|ette unb brutalifierte, würben tic @läubij<en in ihrer Übers I 
jeugung nur beftürft, fie ^ogen fich immer weiter von ber Äirche jurücf, in ber } 
nur bie Sauen unb bie ©Icid'gültigcn blieben. (!in gläubiger Äanbibat burfte fi* ; 
bics im (Jramen nid>t mcrfen laffen, fonft fiel er burch, ein gläubiger Öciftlid^er : 
nicht auf 93cfijrbcrung rennen, fo bctrad^teten biejenigen, welche am 35udM"tabcn= 1 
chriftentum ber alten Äiiche fefihicltcn, bie 5).\irtoren ber Sanbe? firche aU „ftumme \ 
^punbe" unb „'•^aalspfaffen"; felbft ©chelling fpradi gegen jjeinri* SRanPe ben 

220 



"Bcrtadit am, baß tk SRationalificn in aller StiUc tnö ßfiriftcntum ausrotten 
luodtcn. 3((s J)crr oon SfiabbcmStict^laff 1821 feine Socbter 3)?aric »on einem 
i}läubic(en ^Viüer taufen (äffen iwoUte, ta fonntc er im Umt'reiö »on 20—30 Steilen 
feinen folgen finben. Saien paftotifierten bic ®emeinben ber ©tillen im Sanbc, 
ber 3immeri^-fe(tc S3agens jl\i in ber SKarf umf^er unb fproc^ geroattig unb auf» 
reiU'nb in ben Äonucntifeln, ber praftifef^e Ülrjt be 5?a(enti in ©ut^a envecfte f'leinc 
J^anbiperPer, «galjfieber, laciclöl^ner; in Srlani^en bilbete ©ottbilf Jpeinricf) oon 
Schubert ben SOJittcipunft ber unficfjtbaren, burcf) ivinj Deutfc^lanb jetftreuten 
6)emeinbe ber ©laubigen. 

Sie J?ausanbacl)t »erbrängte ben Äircl)enbefuclv unb alle üJJittel, »welche polis 
5eilic(;er Unücrftanb unb Übereifer bagegen ergriffen, «ermehtten nur bie Übel, bie 
man befeitigen wollte. 3"i Frühjahr 1822 fammelten bie J?etren uon 33elo>» in 
jjinterpommetn »Scharen »on Stwect'ten um fich unb hielten ben 2lngriffen von 
63eirtlicl)fcit, .Ritche, .Konfifiorium, ^J^elijei unb ©enbdrmen mutig ftanb; /?etr von 
<£enfft=^Mlfach tüurbc bei 50 Salem Strafe bebroht, niemanb al« nur feine gamilie 
unb feine Jjau^genoffen an ben Jjauegottesbienfien, bie er abhielt, teilnehmen 
}u laffen. 

Xöric()te SJtafjregeln ber 33erfolgung fteigerten nur bie 2lufregung; bie ©linu 
bigcn, nielche mit anfahen, ta% bie ^olijei bie 2(u«fc()reitungen »on ütrinfgelagen 
unb 2an5bobenunterf;altungen ungcfiört lie§, Setftunben aber »erfolgte unb unters 
btücfte, fühlten fich aU £pfcr einer ^eronifchen ßlmft<nv>erfolgung unb fteigetten 
fic^ bei ihren ^ufammenfunften in ^uftiinbe einer hijfterifc^en Sjraltation l^inein, 
lüie bie Äircf)e fie lange nicl)t me\}v erlebt l^atte. 3n ben Setftunben, erjä^lt 
58üchfel, ^errfchte oft ein Seufzen unb Stijhncn, bas fauin ju ertragen war, bie 
Teilnehmer forbcrten Sinjelbeicl)te unb Spenbung be« Saframents, fie würben 
»or 2luftegung ohnmächtig, »erfielen in 3uc6ungen unb .Krämpfe, rebeten iire ober 
»erlangten, auf bie 63täber getragen ju werben, weil fie »om Teufel geplagt 
würben, alles £rfcheinungen, wie fie in ganj gleicfier 3ltt ein 3al)rhunbert juoor 
bei ben Äon»ulfionären in ^axii ju Sage getreten waren. 

Sie Union hatte nur 53etwirrung geftiftet; als ein ©eiftlicher fich bamals in 
93erlin erfunbigte, iwu benn nun in ^^reugen in ber Äirche recl>ten5 fei unb wie« 
»iele 23efenntniffe es gäbe, ba etwibertc ihm ber 9)Jinirter »on ^lltenftein, es gibt 
nur eine anerfannte .Kirche in ^rcu§en: Sie Union, ber SSifc^of OJeanber fagte, es 
gibt 5wei: Suthetaner unb 9tefotmierte, ber jjofprebiger Strauß aber, brei: Unieite, 
Sutheraner unb Sleformiette. Selbft bie maßgebenben ^Vtfönlichfeiten befanbcn 
fiel) nicht in Übereinilimmung, unb um bie 'Verwirrung noch größer ju machen, 

15« 227 




Äflr( '-PlfcfcfM. Älctlfrfir£^()pf. C riflinallithciirnphif. 

war bit ^oli^ti gerate bumit be|"ct)äftigt, aSärturer eine? neuen 95efenntniffe8 ju 
fc^affen, inbeni fie gegen i>it Ülltluthemner ein)"*ritt. 

©c^on bei btni SReformoticnsjubiläum vcn 1817 war Mlau^ S}ariM, ber in 
©c^lesroig^Xpclftein ougerhalb be? preu§0(f>en 2Kacf>tberetcf>e6 lebte, mit feinen 
l^unbert Sbefen gegen Statienaliemu«, SRefcnnierte iinb linierte aufgetreten, um 

228 



biT hitfierifcf)cn Äirchc ein fcltüänbi^^cs Safein 511 fiebern, unb f^atte burc^ feinen 
grciniut, feine 2?efenntni?treue unb bie neue ©pracbe, tic er »cn bcr.^an^el bctab 
füijxU, ^rege« 2tuffehen erreijt. (5* xvcix bie erfte ctinnne einer ftreni; lutfjerifeben 
£)rtf)i>to;ie, ivdd^c ficf) «licbet bciren lieg, bie 2(genbe »erfte if)rer mehrere. Die 
hciib uermittelnbe 2Irt, in ber fie M) (\(fi<i, fc^ien ben Strengen nicf>ts anberes, 
aU ein SSerfuef) ju »öKiger Sfusrottung be« Uit^erifef)en SSefenntniffe«, unb ba fie 
ihnen »odenb« Don ©tiiiit^iwegen unb mit ©eivalt aufgejwungen »verben fodte, 
fiinatifierten fie \\d) in i()rein 3Biberftanb bis jur (JrPlärung eines förnilief;en 2(u65 
trittj aus ber ^anbesEirebe, »elef)c bie ^flöten unter if^nen nief)t bie unierte, fons 
bern bu ruinierte ju nennen pflegten. (Sie naf^men im ®egenfii§ ju ber fönig« 
liehen bie alte 2ßittenbcrger 2lgenbe an unb fonflituierten fiel;» unter gU^rung beä 
^Vcfeffcrs Sefjeibel in Breslau ju einer befonberen -Rircliengemeinfcl^aft, bie itjren 
Stügpunft in melireren ©cmeinben ©eblefiens, ^Pommerns, ber ?DJarE unb Sbüs 
ringens fanben. 2Wit bem -äBibetflanbe organifierte fiel) bie »Beifolgung bes Staates. 
Set;eibel »rurbe gemagregelt unb genötigt, 23reslau ju »erlaffen, ©eiftlie^e unb 
Saien mit ©elbftrafen belegt unb ins ©efiingnis gefierft. iiBas in ^Veugen uns 
erhört »var, fagt 58üel;fcl, i^ci^ Seute um bes ©laubens willen »etfi>lgt unb in bie 
©efängniffe gebracl;t »rurben, beirirEte tu Union. 'Profeffor @cl)eibel »erlieg 
^l^reugen, blieb aber in SeutfelUanb unb ermunterte feine ©laubigen ju fernerem 
iBiberftanbe, (Smiffüre »wie Äinbermann, Sbrenftröm u. a. reiften hierum unb 
fchurten bie 5>lufregung, befonbers uerftanb bies ber le^tere, ein 9)?ann oon impo= 
nierenbem 'iiugctn unb grcgen @aben, ber es fiel) angelegen fein lieg, bie Seute 
„f'rumm unb la^m ^u tröften". 3c ""chr fiel) bie ©emeinben ber 2lltlut^eraner 
t<\\\wf vetfieiften, bas jjeit il)rer ©eelen in biefer ober jener gormel ju fueben, 
befto mehr »etbohrte fiel; auch bie Sureaufratie in ihrem ßigenfinn, geroiffc Sor* 
mularien mit ©ewalt burcl^brürfen ju »vollen. 

3u ber 2lgenbe trar ohnehin feit bem 23eginn ber breigiger Saläre aucl) noeh 
ein neues ©efangbucl) getreten, fiatt bes berühmten alten ^orftfchen ein neueö, 
baö bk alten Äraftlieber mit i^rer ^ülle faftiger Äernausbrürfe ber ^eit angepagt, 
Dcrbeffert ober, roie bie Strengen lieber f;ötten, »enuäffett htltte. Diefes ©efangbucb 
anir ein neuer ^anfapfel geivorben, es fel^lt ber leufel in ben fiebern, fagte ein 
alter Äircl)enpatron in ber 9)caif, unb man mar ber 9ln(icht, bag, roo ber Teufel 
fehlt, aud) ber ^?err 3cfus in ber ganjen Älatl)eit nicht etfannt i\i. Der Streit 
fpigte fich ^u, umH-tnünftigen a?efeblen flanb ein ebenfo unvernünftiger ÜBibers 

Iftanb gegenüber, ein Äonflift, ber bie Staatsgetralt, bie mit ihrem ?atein fiets 
fofott bei ber ultima ratio ber Sefclnönfthcit, ber ^^oli^ei anjugelangen pflegt, ^u 
i 



229 




Die '*)Iifcloifird)e in <Pet«6am, «rbaut »cn <B(i>Mtl 1830-1837, tu Äuppel trU na* 
feinfin Icfct 1842—1850, bi« Xürmc^tn {pättxt 3utat. 

wüftcn Sluöfc^rcitunflcn verführte. @e würbe bie altlutherifche Äirche in jpijni^etn 
in gcbleften om crfien ißeibnaehtffeiettag 1834 5>Din SKilitär jiertütmt, mit 
Äelbenftögcn erbrochen iinb ber ©eiftlicf^e »om 2I(tar weg in bai ©efänj^niö c^('- 
bracht, bie ©elbürafcn mehrten fich bU uir völligen .Ronfirfiition bcs ßigentume, 
unb bö« aücf, weil SSehörben unb Untertanen in ber äluffaffung einijKr gormein 

230 



bei tor 2liifübung bcs ©ettcöbicnftc? ab«)ctd)cnfcc SJJcinungcn l)tQt(n. Sa im 
i£taat bcf i]to§cn gticbrtcb nictnanb me^r nad} feiner goffon feiig »»erben buifte, 
fe cntfcblcffcn ficb bic 2?etfe(c(tcn fc(Uie§(ic{) boju, bie Jpeiniat ju oetlaffen unb 
auf^uiDiinbcin; S^aufenbc seilen in bic grcmbe, nach O^inbamcrifa unb 3(iiftrn(icn, 
unb 2)cutfcf>lanb erlebte iai merf'njürbioic Scl^aufpiel, baf; biefelbe aiegierung, 
»reiche fceben bcn 3il(ett^a(etn, bic Sirol »etloffen mußten, wcii fte ta^ 25ibeUcfen 
nicht aufleben weUten, in @cf)(efien neue SBehnfige nmoicf, ihre eigenen Unters 
tanen unb bie geunffenhnftefJen unb tüchtigften ?eute ba^u au? bem Q3ater(anbe 
VYttiicb, weil fie eben basfelbe SRecht wie bie 3i^t"thaler auch für fich in Slnfprucf) 
nahmen, nämlich, in ©laubenffachen nur ihrem ©ewiffen feigen ju »vollen. Qi 
wav ein herrlicher S^riumpl), ben bie 58ehörben r)ier feierten, unb fie ^aben fic^ 
beefelben aucf) recl;tfchaffen gcfctwmt; aU einige ^unbert Slusiranberer 1839 auf 
gregcn ©preefähnen SSctlin unb ^\Hßbam paffietten, ba »vurbe ben Seitungen 
'.■»erbeten, bieö Sreigniö ju er»vähnen. Siefer 2lu?jug ber Qlltlut^eraner »rar ge» 
>inffermaj;cn ber Jjöhcpunft, ben bie 55ctfelgungg»rut erreicht h^t, fchcn macl>te 
fiel) eine gläubige 23e>regung auch in einer ®efellfcl)aft?fchicht geltenb, bic 3a^r» 
je^nte lang bem (2l)riftentum ganj abgeneigt geircfen »rar, bk aber burc^ i^re 
l)of)e Stellung über bie 2lnfcinbungcn ber SSureaufratie erhaben unb mächtig 
genug »rar, um in ben hettfchenben .greifen eine jinberung ber Slnfchauungen an« 
Vlbahnen unb burchjitfegen. 

3m 2lbel unb in ber J?ofgefellfcl;aft bilbete fich eine Äeteric pronon^int 
grcmmer, bie e« halb ivrftanb, ben Äronprinj ju fiel) hetan^uy'ehen unb im 55efie 
biefer lachen ^Vrfönlichfeit ber ^ufunft fifhcf »"i""- 3n feinen legten ?eben«tagen 
necl; flagte ber dirogherjcg Äatl Sluguft fehmet^lich gegen 3llexanber iH>n j?um: 
bolbt über ben einniftenben ^ietißmu? unb ben 9ufammenl)ang biefer <£cl;»rärmerei 
mit politifchcn Senbenjcn nacl) 2lbfolutiemu6 unb Üliebetfchlagcn aller freieren 
©eifteöregungen. „Sa^u" fagte er, „finb eö unirahre 95urfche, bic fich baburch 
ben Surften angenehm ^u machen glauben, um @tctlen unb a^änbir ju et^ialten." 
Ser j^auptmann mm ^Me^irc ))i(it 23ctfiunben mit feiner .RL>mpagnie ab unb 
erflärte feinen (golbaten bie 58ibel, bic 23rübcr v>en ©etlach fammeltcn einen 
^xdi junger 93Jänncr ihres 2llter6 um ftc(), beren ^ntftcffcn patriotifchsclnirtlichen 
3bccn ^ugcircnbet »raren, ba^u gehiitten 9lbolf ?e €cq, SDJorig aiuguft inm a3eth« 
mann jpellireg, Äarl '.n>n SKapparb, bic Jjerren v>on Sanci^ollc, iH>n ÜhabbensSrig: 
laff, von «genfft^\'lfac(), ®raf ßajuö (gtolbcrg, ®raf Sog u. a. Sie bilbetcn 
einen Älub, ber fiel) bic greitagöbrüber nannte unb feine Unterhaltung in ®efong 
unb ©ebet fanb. %rau 'oen Meehor nennt alö <Stü§en ber pietiftifehen .fpofpaitei 

23t 



in S5crlin ixn ®rafcn .^arl ®ri)bcn, tcn ^Itjutantcn bti .ftronprinKn, .%arl oon 
SRöbcr, ttn ©cncral •.'•on ifjiUv tic @d^licffcnf, (ütolbcr^jö, :Rcu§, fcic ©räfinncn 
Äanig, bic ®räfin SKcbcn:58u*>tiiilb u. a. X>a fo »iclc 53Jilitärö 5U bcn groniincn 
flcbörten, fpottctc man in 93cr(tn, d württ ou« i^ncn ein neue« ^Regiment 
2artüffe=X)raßcner formiert werben, grau ven SRcduMp fanb nc*, ta^ bic fürfts 
lieben Jecgefellfcbaften, bie nut erbaulieben ülnbacbten verbunben »raren, etroaö 
©enberbareö behielten, aber feigen begann bie grömnugPeit einen 2eil ber Unters 
baltunfl ju bilben. Die Berufung be* ipcfprebiger Strau§ an ben Sem, bie im 
Cftober 1822 erfelgt >par, bracf^tc bonnernbe, ^erfnirfebenbe ©laubeneprebigten 
auf berliner .^an^eln unb madHe i^n jum Liebling erflufiv frommer Äreife. 5Ilö 
SSernftorffö eineß iageö eine Sanbpartie nach »gtralau maef>en, ba befteigt Strauß 
bie .Ranjel in ber verfallenen Äir(t>e unb improvMfiert rme 'Prebigt, roelcbe bie 
»ergnügte ©cfellfcbaft völlig erfebüttert; bei ber ©eburtötagöfeier be« ©ebeimrat 
von t£el)önberg njirb ber Äranj von ßiel'enbUittern, ber ben ^^ifrf? umgibt, unter 
bem ©efang von (fborälen aufgelöft, unb jeter 2eilnebM>er erhält ein 23latt, um 
fromme ©ünfctv barauf ju fclueiben. 5ine wahrhaft puritanifche ctrenge be» 
mäcbtigte fict^ ber grommen, bie olle cinnenluft für *günbe halten, »so fagte 
einmal grau von Scbenfenborf, geb. von .ftireheifen, ju 33arn^agen: „3ef) Ijobe nun 
brei .Rinber unb fann beren noch viele befommen, aber icb hoffe, @ott irirb mir 
bie ©nabe genjähren, baj; ieb bei bem legten wie bei ben jegigen breien würbe 
fagen fönnen, fie feien alle o^ne finnlirfje ^luft erzeugt"! iluf eine bieebe^üglid^e 
Slnjapfung leuchtet grirbrid) von jRaumer feinem fronunen SSruber .fiarl berb 
^fim, wenn er ibm 1B29 fcbreibt: „alle lan^iböben unb Äomöbienbaufer ber fflelt 
haben noch nicht fo viel böfee jutage geförbert aU unter ber girma ber ^Religion 
bcf ganatijuuir". 3wanjig jaljre fpäter ift ber fromme SinfdWag bei ben 3u= 
fammenfünften gewiffer Greife fchon unerläglid^ geworben, .öumbolbt fdyr^te, ta^ 
©eneral von X^ile feine ©äfte ju ©ebet unb .^artenfpiel cinlabe, unb 'Barnbagen 
uKint, SJetftunben feien für bie vornehme Seit jeBt tai', wat e^emaU bie parties 
fines woren, wenn 'JBerther nod' ausgerufen habe: „tanken mup man fie fehen!" 
fo fage ein junger jperr je§t: „Seten muf^ man fie febcn!" 211? SRuge ben ©es 
fanbtfd>ift6fefretär von iSi)bow in jRom au? »Berfeben für einen ©eiftlid^en hält, 
erwibert biefer: Sine größere S^re hätten @ie mir nid^t crweifen fönnen. 

<Scbon war bie '^dt gefommen, in ber bie Slollen ^wifcf^en »Berfolgetn unb 
»Berfolgten völlig getoufd^t werben follten, eben nod> batte iai tenfgläubige 
ßbfiftfnti'ui ba? ftocfgUiubige, wk man fie bamaU unterfchieb, ui untcrbrücfcn 
»erfucbt, nun butfte ficb ber fanatifcbe Belotismu? ber ©laubigen in einer cbenfo 

232 




*- 



La Mode 1830. 3f'd)nunfl von ©ncarni. 




®d)infel. ©otifcOec Dom. (2ntmiitf. 



unbnrmhcrjÜKn 'Bctfotijun^ bor Umilinibigcn fättiiicn. 'HU SBiKiclm jpcngftcnbfrg 
1827 in 58cr(in bic ciHini^clii'rfH' Äircbcnjcitiinv^ t^rünbctc, battc bcr SJIiniÜcr »on 
atltcnftcin noch VH-rfucbt, bcn unbequemen Heloten nacf; Äöniijgbcrj) abjufcbieben 
unb if)in unb feinem blatte jebe Unterftü^ung »crfai^t, unbeirrt aber f}attt biefer 
[eine iJlnjjriffe ciegen ben vhmh @taat j^efcbügten 9tiitionaliömu6 unb feine SJers 
treter j;(ericf)tet unb in bcr ffrupellofcn 2(tt feiner *Pc(emif feinen 25eruf a(e .Re6er= 
ricbtcr gUinjenb eriDicfen. 3n bem .Kampf, ben bie Otthobojrie c(c,qen bie 2lufj 
Elärunc! unternahm, unteiftügte fie nicht nur bic brutale Dummheit, mit ber bie 
23chi5rben v^erabc s^cjtcn bic 2llti!läubi»^cn »erfuhren, auch oon feiten ber fÜtaU 
politiE njurbe ihr jpitfe ju teil. 

Sie aKi^cmcine Un^ufriebenheit unb bic »on aüen Seiten Umt »vcrbenbcn 
^orberunijen po(itifc()cr »uic foyalcr 3ht bcijannen ben SSertretern be? 2(bfolutiömu* 
läftig ju njcrben unb cjefährlich ju fc^^inen. @ie fuc(>ten noc^ einem 9?(ittel ber 
95eruf)ic|unvi, unb fie fanben bie ^anaicc für alle Übel bcr $tit im ßhriflcntum. 



233 



fic waxm C5, »reiche ^ic ^\iu^lc aiKJjwbfn: Dem 'Bolfc inu§ tie üleli^von erhalten 
auufen. @ie j^Uuitten mit 9lecl>t, tag ein filiiubifle* 55clP am leichteften ju 
rei)ieten fei, rtmnm j^horche lm^ feine 9lnfpiücbe mit 2Berf>feln befahlen Uiffe, 
teren Sinlöfum^ erft im ^fnffitö f«ft>l>K, ".^i>n \vc ja nccb niemant jiitücf;Kfcmmen 
ift. Der SRationaliSmiiO, ivie er tamalö in ter Äiict^e henfchte, itar aber nicht 
ter .\linterjU'ii'ben, ten 9(r>^kMe beturften, ihm fehlte ta6 nnjftifcl^e Clement, 
UH'lcheö bie SRelii^on roürjen nui§, fo bf^vmnen fich 5u bencn, welche ihn aiic 
reli^iöfff Übeijeiu^unji befämpften, jene ^u f^fftlf«/ »vclche in ihm weniger eine 
©efahr für tie Äitche alö für ten ctaat fahen. Unter tiefen fumt ter f reiö 
tcö .trcnptinjen obenan, unt au6 feinen jReihen j\inii taö berliner pclitifche 
'Ißcd^enblatt heti^cr, ta«$ feit bem Cftcber l«3t für iJlbfoliiti<<mut5 unt pcfitivec 
Shriftentum in tie Schranfen trat. 3n feinen ©palten vetfüntete ter J>efiat 
3arcfe, tajj relijvöfe üultfanifeit nicf)te mie 3rreliiVi>n ffi/ unt t<»§ fr t^'f Reiten 
9llbaö imt ter DraiU^naten ten feinijien weit «.^or^iehe, wer für feine Über^eiuumii 
nidu antere umbrinjKn fönnc, fajUe er ui 5"*'^'^'* '•■'''■'" JRtUimer, ter hat über« 
haiipt feine ÜberjeujiunjV 'Jllö Jipenjirtenberj^ö '^latt 1830 feinen j<ropen »gchlaj» 
iK;Kn tie betten jjauptftülen teö wiffenfclniftlichen SRaticnaliönuitj, tie beiten 
^Hofeffoten ÜBejifcheiter unt ©efeniiiö in jjalte führte, ein 9ln><riff, ter auf tie 
SnitiativH- Stnft Sutivii^ \>en ©eilachö MnUcfjuführen war unt tamit ter erfte 
»Betfuch jur Untetttücfunj^ ter Sehtfreiheit fich an tie i:ffentlid>feit weihte, ta 
jllaubte ^pumbeltt noch über tiefen 3lft ter ^pietifterei lächeln j» tütfen, er »er» 
traute }u fehr ouf tie 50facf>t ter 2(ufflärunji, ter er felbft anj\ebötte. 3ün^eie 
fahen fcl>ätfer in tiefen Dintien, wie gtietrid) oon SRaumer tamalö feinem hinter 
Äatl, ter fid' felbft ju ten grommen red;>nete, fd^rieb: „id> halte nid>t tie «Parole 
ter lc|ten pietiftifdu-n üJ?t>Cc für taö etliJientc "iöoit teö Vebenö .... mit tem 
neueffen ^Hititani6mu6 ift nid>t ein etler greihcitefinn, fontem ein Ulttaiemu? 

bcr 2t)rannet im Staate »erbunten tiejeni}Kn a)Jcnf*en, wel*e ftch ein: 

bilten, tie i^anje Üßahrheit ^u haben, fint im *)>tinjip allemal hochmüti.a iint 
veifoUiunjitSfüdHitv" 

iRücfwäitf betrachtet, flinjun tiefe 1828 lufchtiebenen :JScrte wie eine ^Vcphes 
jeiuntv nur wenijK 3abre follte ee tauetn, bi? allee yunau fo fam, wie ter 
jjiftonfer e« auffaßte. Die ibronbeüeiiumti grietrich iSJilhelme IV. brachte einen 
volliefen Umfchwumi ter preuj^ifd^n Äird^enpolitif, tie ©ctlad), 3latowt|, San= 
cijolle u. a. hatten ihre 3eit »nit bcnuBt unt ten Äopf te? ^tonptinjen teratt 
mit mittelalterlich chriftlicher SRomantif eifüllt, ta§ er nicht einmal tie j?erifd>s 
fucf)t ter ©ünftlimK bemerfte, tie fic^ hinter ter grömmijifeit toch nur fchlecht 

2.34 



iH'rbanv Sa* ^ahv 1840 bqcicbnct für ^rcu§cn einen »Benbepunft in ben 93ej 
jiehuni<en ber einzelnen SSetVnntniffe; hatte feit ber Union bic 2?ureinifriitie in ber 
.Rircbe ^u fdnilten verfiic^U, um bie leere SSuchftrtbfniKreefjtij^f'cit ihrer nn bie 
©clHiblone jK>»ölmten ©eele biirehjufegen, oline Slnfehen bes SSeFenntniffe^, fo f'ani 
jegt bie Cttboberic jiir Jjerrfehnft unb mit ihr ber ganati^nuie;. Siim^e ivniiji 
hatten bie 2lnhiimu'r eines pofiti'oen Shriftentumf hinter ben frei benfenben SRa= 
tionaliften jurücfftehen muffen, nun famen if^re ütajje unb pfäffifche Unbulbfamfeit 
jötierte nieht, fie ju henugen. 1 835 »Dar I5ai>ib griebrief) Strang „?eben 3efu" ev- 
fchienen, in bem er bie ei?ant^e(ifche ©efchiehte auf ?0?i)then äurürffühtte, ipelehe in 
ben ehriftlichen ©emeinben ber beiben erften 3ahrhunberte auf bem ®runbe alt; 
teftanientarifchen SOJeffia^jj^'^"''''"^ entftanben feien. Siefe« j^eiftreiehe SSurfi hatte 
ivie ein 23li8 jwifcfjen ^Metiften unb SRationalijlfen einöefchlacien, es; >v»urbe im 
*£treite ber ^\nteien bie ^^arole, an beren gür unb Sffiiber bie ®egner fich magen. 
Sa bie ötthcborie ihm nnffenfehaftlich nicht? entiKiKtiJufc^en hatte, ba fie bie 
freien Seelen unter ben ©liiubijien nicht burch ben ®eift allein ju übetjeugen 
uHißte, fo rief fie nun ilirerfeitg bie ^\>lijei ju Jpilfe. Sben nocl; liatte biefe bie 
©läubiiien ("trafen, einfperren, »erjagen muffen, nun ivenbete fich ba? 23latt, unb 
»vie ein verfaufter Jpunb mugte bie ^olijei fchügen, mas fie bii jcgt iHnfol^it, 
unb vetfoliien, lüa? fie bi« jegt iU'fchügt hatte. Sie «gtaatjfunft bei Sicht nrs 
beiten ju fehen, hat immer etiwa« ütravvfomifches, befinej^en wirft fie ja mit 3tect>t 
am liebften im Jjalbbunf'el einer abt^runbtiefen Srbweifheit, lächerlicher aber Pann 
für bie Bcitt^enoffen bocl) ni^H geivefen fein, ali biefer @i)ftemirechfel, ber flucht, 
wo er eben nocl) ijefei^net hat. 

Ser preugifct)e .Rultusminifier Sichhorn, „ber eine »»iberfirebenbe äßelt jum 
lebenbi);|en ßhriflentum jurücfführen wollte", eracl;tetc ju biefem 3wecf bie ^Vlijeis 
fchif'ane al? bai geeit^nctfte SKittel unb wirf'te unermübet burch fleinliche« unb 
finbifche? ßinj^reifen unb SSei^ormunben in biefem ©inne. 911« ber ^rofeffor 
i^on Sehn 1843 in ber ©ingafatemie einen 93ortrai^ über S)iufif gehalten hatte, 
erteilte ihm ber SKinifter einen 23erweif, weil er heibnifche unb chriftliche grömmigs 
feit einanber i^leiclnieffellt habe; ak eine 3lnjahl @eirtlicl>er fic^ i\(^(n bie 9tichtum^ 
ber jjeniiftenbergfc^en Äirchenjeitunö iiewanbt hatte, würben fie i^emajjrejKlt, unter 
ihnen ber tapfere Äonftftorialrat Savib ®chul5 in 2?re?lau, welcher abliefert 
würbe. Ser heftij^fie Slni^riff s^alt aber ben proteftantifchcn Sichtfreunben, bie fich 
um £eberecl;t Üblich fcl)atten. Siefer, ein Sheoloc^e im Sinne von Sa'oib griebrich 
Straug, ahntf, wie er faj^te, in 3ffu »vehl Übermenfcl;liche?, wollte ficl> aber ben 
bogmatifcl)en SagunjKn über feine ©ottlieit nic^t ohne weitere« beuiKn. Sr hatte 

233 



fiel) 1841 mit 16 ©cftnnunj^SjKnoffcn fnncr SRicfrtung in ©natau jufiimnKnfK= 
flln^cn unt cinrn 'Bctcin ;u>^rün^ot, tcr auf fcr ctftcn öffcntlicf>cn 33crfiutiinliinoi, 
t»ie 1842 in l'cipjij5 iibßf (galten unirDc, f*on 300 ?Kitölictcr jiihltc. 1845 wut Cic 
3af)l ttt ütcilncbmcr an ttn WitttinQ^, tk nicift auf ttm Sahnbofc in Äijthcn 
flattfiinben, fc^on auf nicbrcre Xaufenfc ongciracbfcn, in 95rf«liiu roaren tt im 
ölcicf^cn 3ahrf 5000, unt ttt alte liavit «ecbulj freute ficb, einen folcben Sag tu 
lebt ju b'^ben. 

Sie »ernunftt^emöge »IBeitetbiltun^i tti ßbrif^entum?, mit fic biet im ©egens 
fa| ju ber 95ud;»rtaben3läubiöFeit ber bettfcbenben Ctthobojrie vvrfucbt ipurbe, fanb 
ibrer freifinnijKn ^luffaffunji irec^en ein lebbafte« ffdio im »Bolfe, ®erner Siemens 
frtuieb 1845 feinem SStuber iöilhelm: „'»efcnbere. tvirfen bie fitcfWicben Suftänbe 
febr bilebenb ein. 3n Äötben finb je§t immer (\xc%c >8elfe.!jerfammlun)Kn, wobti 
eine rationale ©eflaltung beei öbtiftentumfr «.^erbanbelt iritb." Diefe belebenbe 
Siniinrfunö gerabe war e», tic man füt(btete; bie SRek^ierung griebrict» ÜBilbelm« IV. 
tru)\ fcbcn felbft ein fcicb jiellofe« Slement ber Untube unb Unficbeiheit in b«« 
öffentlicbe Seben, t:a% fie in aSeivej^uniKn, t^k ^ielbeiuugt auf ülufFlörum^ ber 
SÄaffen oeroiintK"/ fine öefabr iinttetn mu§te. „Curd; bie von ber JKej^ierun^ 
einflenemmene Haltung/' fcf>reibt SRubolf ^ax)n\, „geftaltete fie^ tk ^Vuteifrage fo 
einfocb, ta^ fid) im Säger ber Sicbtfreunbe alte« jufammenfanb, \va(> in irgenb 
einem Sinne für greibeit be« ©eifte* eintrat." Ublid> »rar einem SRufe ah ^xc 
biger an bie Äatbarinenfird^e in aiJngbeburg gefolgt unb fammelte bier alle« um 
feine Äanjel, wai in ber ctobt iMnfprud» auf »ilbung unb greifinn macbte. Da 
bie freien ©emeinben, bie er gtUnbete, ficb ausbreiteten, fo würbe tk ^polijei 
gegen fie mobil gemacbt unb Ublict? felbft 1847 abgefegt. 2)ie »BitFung, bie er 
ausgeübt batte, war bocb fo tief gegangen, ia^ man, wie grau «jon ©etlad> ibrem 
ÜÄanne fcf>rieb, nicbt »uagte, bas SrFenntnis ju publijieren, ebe nic(>t bae. SWilitär 
aus bem SJ^anöi'ier jutürfgeFebrt fei, man war fc lingfilicb, t^a^ viele ber in 
9Ragbeburg bomijilierenben a?eamten grauen unb Äinber au« gut*t \>or Unruben 
fottfcbirften. 

Tag rbriftlirfKr Sinn burd> 23efeble nid>t geförbert, burrf^ 5?erbote nid^t ge= 
binbett werben Fann, war wobl aueb ben »Begweifern ber frommen SRicfUung Flar, 
SOJinifier, ©ef^eimräte unb ©eneralabjutanten begnügten ficb inbeffen mit gefaU 
teten .fpänben voran^ufcbreiten, fie butften ficf)er fein, ia% ein Jpeer v>on „naffen 
Engeln", wie ber 5Serliner 2Bi| bie frommen ftrebfamen Slffefforen, 9leferenbare 
unb ?eutenant« nannte, bie ficb nad> au?geftanbenem ©ottesbienft in ben Sein: 
f!ubcn 5u erbolen yerftanben, ibnen folgen würbe. SBirFlict) ©laubige bebutften 

226 




2.« 



bciiönnctntcr 5??iigtf^icln nirin ju ibier 33fFcbrunfl, »on tcn UmUiiubigcn aber 
fielen i>nen foiüiefo nur tie etreber ju, tenen es glei* war, ob fie jcgt tincl> 
grömmclei Äarriete mad^ten ober wie früher fciirch S'f'iK'fterei. Ter i)??iniftcr 
erreicfne nur, ta§ tie iV"iif JKiduun^v bie er ju beförbetn tuicbtete, vbUijj in 3}Ji§= 
frebit fani unb tiU fromme üBefen »en feiten ber Slufgeflärten mit beni ^erecbs 
teften ?!?Jißtrauen betrachtet rourbe. X5fr milbe Jpumbolbt ^ei^te feinen JSefuchem 
einmal ein lebenbes Chamäleon: „«eben Sie, ^ai ift ba? einjiiK Xier, irelcbes 
ba? eine feiner 2luvien nach oben unb jucileicb ba* anbete nach unten richten fann, 
nur unferc ^''faffen fönncn bas nod.\" cchnöber äu§eite fich ber 23etliner üßiB 
über bie fronuiien jjerten. 9(16 1846 bie ©enetalftjnobe oerfammelt «rar, nannte 
man bie ©igunsjcn betfelben ein tgtanjjenflettetn nad> bem SRoten SIbletoiben unb 
fpöttelte, aU bie 9?Jiti)ilieber ba? 2lbenCmabl jKnommen hatten, bei ©Ott bem 
©obn feien fie luohl »leioefen, ©ott >öater unb ©Ott ber heili>K ©eift babe fie 
nod^ nid)t eingelaben. S)ai 'JJolF aber, bem bie iReliöicn erbalten »peiben folltc, 
bacbte mit 9lec^t fo, wie 3. 58e>t>am eittjl'an Sulpi} 9?o.ffe>ee fd>jieb: „@ebt unj 
nur erfl alle« anbere, t^ai jpimmelteich »rollen wir fd>on felbfl ju v^erbienen tiad;*: 
ten"; es formieite eben jene Kolonnen be? Un.alaubene, weld*c /peinri* J^eine 
fctjilbette, unb fdncfte fid> an, ftatt ber billigen 2Inweifunflen auf ein fd*önef 3en= 
feit« einftweilen fchon Ülbfchla^fjahlumien im Dieffeits ju forbetn. 

I)ie politifche ^Infd^auun^^, weldte beabfichtigte, tai wanfenbe 2(nfe^en ber 
SRe^ietuni^en burdi Untetftüeunti ber SRelijvon ^u bcfefliiien, mu§te fid> natuti^emäg 
weit mehr aU ber protcfiantifd^en ber fatholifd^en Äitd>e juwenben, bei ber fie 
Sinheit an jpaupt unb ©liebem unb eine 2lutoiität fanb, bie allen etütmen fie.ai 
reich trotte. 3"' 'ytoteftantiemu* erfannte bie ctaatflehte »on bamaU, griebrid^ 
»on ©eng bat e? in einem 95rief an 2lbam ÜWüller fo aue^Klprochen, bie erftc 
wahre unb einjii^e Duelle aller uniicbeuten Übel, wcl*e bie üBelt feit ber Kefors 
mation bett offen haben; bie franjöfifche unb bie nod^ fcblimniere ^Revolution, bie 
2;eutfd;*Ianb beootftehe, flöffen aus biefer iliuelle. Das ']Wetterni*fd^e cijfJem 
erfannte in bem freien ©eifle feinen Üobfeinb, unb um biefen ju befiegen, rief 
fg iai: fatholifcl^e *Ptinjip ju /jilfe, bas cr^ftem ber unbebiniUen Unterrperfun.a 
be« ©eiflef unter bie ?ehre ber Äirche. 

Sie Spcd^e ber 2luffläiunii, bie un 18. 3'ihtbunbett ber p> oteftantifd^en 
Kirche ben JRationalismus iubrad>t hatte, n>ar auch nicht ohne Sinfluß auf bie 
fatholifcbe Äitcbe geblieben, fie ^atte »on ihren Dogmen jrvar nichts aufgegeben, 
aber He loar in ber »Berfünbung ihrer ÜBabrbeiten etfchlafft unb hatte eine larete 
Sluffaffung nicht gerabe gut geheißen, aber gebulbet. Sin ftumpfer äugetcr 'iöetf: 

238 




(JntVDurf füc bon iifiu-n X*om in S8eilii\ 1844. Sliimin-ll. 
.Soblenj, i^aurat Stül)lfr. 

bicnft ^attc in bcm mit Älijficvri/ Stiften, äiJadfabttgottcn förnilicf) übcrfätcn 
S5cutfcf)lonb wahre Slelii^iofttät v»ö((iß oerbtiim^t, in tcn i;(eift(icf)en ©taatengebilfen 
oo((enbs fchien bie Äirchc nur nccb ta? 53?ittcl, unt aMigen iinb bochabtigen 
®eifHicf)en ein »öllig müfiges Seben ju gewähren, ©as würbe mit einem *C(hloge 
anbers, aU bk SReüolutiongfriegc ben SSef^anb ber geiftlichen jjerrfehaften um= 
(tiefen, bie fchamlofe Strt, in ber bie .KurfUtfientümer, SMbteien, Stifte »erteilt 
würben, aU feien fie berrenlofe« ®ut, febien bie .Rirebe ju berauben unb bat fie 
bocb nur bereichert. Sa^ Ji)eer ber mügiggiingerifcben Drcbnen, ba* fic() bi«ber 
am Äircbengut gemiifiet unb aus ber Äircf>e eine SJerforgungsanfJalt für ben 2(bcl 
gemacht hatte, fiel fort unb befreite fie baburch »on einem Ärebsfchoben. 9{n bie 
@te((e ber abiigen greffer traten bürgerliche ©eelforger, bie ohne SRürffic^t auf 
2lhnen unb 23efig bem »Solf'e unb bamit ber Äitche bienten; v>erjüngt unb gefräfs 
tigt ffanb ber Äatholiji^mu« ta, aU es nach ben 9]apoleonifcl;en .Kriegen Iwß/ 
bie iöelt, bie aus ben gugen gegangen war, wieber einjurenf'en. S3on allen Seiten 
ftrömten if)m bie ©laubigen ju, allen jenen, bie in Reiten, bie auc^ bai fejicft 
Stebenbe ftür^en fahen, eine bleibenbe Stätte juchten, bot bie fatholifche .Rirdn- 
ein ficheres 5lf»)l, niemals haben fich fo v>icle ^u ihr jurücfgefunben, als in jenen 
Sahren. 2Wit SSefremben unb 93Jigtrauen fahen alle, ivelche '»^Vipfttum unb .Kirche 

239 




^afencle««r. 'iobi in bct t»erf|(t>ul(. il8tmäl^^ »trlin, Qiaitx'tt iKa»fn6. 

)rf)on cinflffargt hatten, ^a6 iöic^crfr^tl1rfcn ^crfclbcn mit an, bfftig unt fcho; 
nung^Ios fchmäbtc ttt alte >Bo§ feinen JUiKncfrelln^, Cen ©rafen grig vctclbeni, 
tvcgen feinee. Übertritt?; im |gü^en unt Olorfen traduen ^»rifcben Äiithi^lifen un^ 
sproteftiinten aneCer jene öefühle auf, tie fie jiir 3eit te? treiBij^jährißen Ariele« 
befeelt hatten. Die ä^änner, bie nidft aufhören fonnten, »cn einer ''Bereinigung 
ter etreitenten ^u träumen, haben miterlebt, ta§ ter fHi% jwifehen Äatholijiemu« 
unb ^proteftantieimus. njeiter flaffte ^enn je. 3n 9.^iüncfKn war ten ^roteftanten 
erft 1806 freie Dteligioneübung geiväbrt roorten, ter jjofpretiger (Schmitt, »velcf^en 
tie proteftantifche Äönigm .Caroline fi* mitbradne, tonnte aber in 9?iünd>en feine 
'Bol>nung finten, tenn fein SWüncf>ener wollte ihn in fein .fjauf aufnehmen, weil 
unfehlbar fonft ber 55li§ einfd^lagen muffe, fo quartierte ihn ber Äöni^^ in ber 
SKefiben^ ein. 21U am Sharfreitag ^um erften 5?Jale uim proteftantifdn'n ©ottee» 
bienft geläutet würbe, entftanb ein 'Jlufruhr, ben ba? »ÖJilitär erft ftillen mu§te. 
Ter .fpa§ ber fatbolifchen ^\irtei, an beren ©pi|e ber ©eneraUSanbeebireftion^rat 
ßhriflopb v^on 3lretin fJanb, nabm eine folche S^öbt an, ta^ bie jugejogenen ^>roj 
teftanten nic(>t anbers aU bewaffnet aufgehen fonnten unb griebricf) 2hierfd> 
trogbem beinahe ba? £)pfer eines 9??orbanfallf geworben wäre. Iroßbem man 



240 



auf ^cn 3Ittcntiitcr mit S'"^^'''" tfutcn fonntc, unirtc er nicht bcftvaft. Sicfc 
©cfühfc nnirtcn im 9] orten in ihrem ganjen Umfange envibett, »wenn fic ouc(; 
etaia^ hi>f(ic(icren ülu^tiriicf fonben. 

X>ai fatholifc^K SBefen njar tem proteftantifc{;en Flotten ebenfo fremb tric 
tem fathdifchcn (guten tas proteftantifchc, man fannte fich nic(;t unb >pc((tc ficl^ 
auch »vefcer fennen necf; »erftehen, hielt bocf) ßhriftian ©cf^loffcr jebe engere lites 
rarifche SSerbintung teö [üblichen fatholifchen mit bem nörblichcn proteftantifdn'n 
Deutfc^Uanb für ein Unglüdf. Der 9lcrben, ber fo fiolj auf feine 25ilbung unb 
2lufflärung war, Ijatte fich 33orutteilc beroal)it, bie, tvenn fie ni(t}t ebenfo finbifcf) 
»raren, wie bic in 3?at)etn gegen bic Sutl^erifchen f)errfchenben, ihnen an jjarts 
niicfigfeit »venigftenö nichts nachgaben. Die größten @cf»»ierigfeiten rourben ber 
SJerlcbung beö Äronprinjen v>on ^''rcußen mit ber ^rinjcffin Slifabetl) »on 58at)ern 
auö S3eranlaffung ber »etfchiebenen Äonfeffionen beiber entgegengetürmt, (Schwierig; 
feiten, bie in weiterer Öffentlichfeit bcfannt würben unb bort ein lebhaftes Äopf« 
fcl)ütteln hcriunriefcn. 3acob6 fchreibt auö ©otlia 1820 an griebrich 2:i)terfct): 
„üBaö für ein närrifchcö 2Bcfen ift baö. SOfan läßt eine Tochter bie griecf>ifchä 
fatholifche 9teligion onnebmcn unb »erlangt, ba^ bie @cf)wiegertocl>tfr bie römifc(>s 
fatholifche ablegen foll? Unb biefe Zumutung moc()t man einer gamilie, in 
welcher bic gcmifchten Jpeiraten henfchen!" Sie ^jDrinjeffin ßharlotte »on ^>reu§en 
war }ur gricchifc(>cn ;Ättche übergetreten, bie .llönigin Caroline v»on 93ai;ern war 
proteftantifch, gcrabe wie bie Äronprinjeffin ü^erefe. Der platte ^OJenfc^jenoerftanb 
begriff alfo nicht, warum eine Äronprinjeffin v>on ^yreußen nicht aucf) einmal eine 

Äatliotifin fein fi^nne. 

eidnienbf !3nsni.»«t>tüfu»«. ^üd) jahrelangen 2Jer= 

hanblungen flanb ber 
S3crmäf)lung beö ^aa- 
reo enblich nichtö mehr 
im Sßcge, ein SOIißs 
trauen gegen bie 9(nber6s 
gläubige blieb aber bcs 
ftel^en, bie 3ffuiti'n= 
riccher Olicolai, ^Sicfter 
unb .Ronforten hatten 



bie gurcl;t v»or Äatholi= 
jiömuö unb 3cfuitiö= 
3fid)min!j v'LMi @d)»pin6. 2lu« ben Sdegenben »lättftn. nmi, bie bcn auffle» 
16 241 




Qißt 'BTtKtraatiin. „Ci*ita-TeccÄ« ijl rinf 3nfd Im mltttQänMfitjtn OTctt», iit Dtnntitrr|l in tttaft B« •tfwÜ« 
mll bm ftßtn Vanbt )u|ainmni ^n^i." 



fUirtcn 23crlincrn iniincr neben ^cnl ©oftfcibciiinö ftonbcn, ju tief in tic Äöpfc ein« 
jKpfliinjt. Sutclf >.H>n 23ccfcferff, •.>crtrl1.al•n^cr iKiit im .Riiltufininiücriuin, erhielt ^en 
2lbj'e^ie^, iilö er jiir fathelifiten .ftir*e übertrat. iJlle grie^rieb 'IBilbelin III. ficf) mit 
ttt ©riifin üluiiufte j)arnicf> verbeiratete, fcbrieb ^ie Xpeftiime ter ^^rinje^ ißilbelm, 
2llbertine iH>n 95i\vui«liinjfii ihrer ?S)?utter: „-JSae mid^ beunruhitU, ift, in% fie fatholifch 
i)i. ®el*e ynfonfequenj, vier 3'ibre jieht man ^en .^rcnprinjen bin unt her unt 
tut bann taöfelbe!" Diefeö ©efühl, alleö .ftatholifche beunnihi.aenb jii finten, 
reurjelte [ehr tief, bie junjK .RriMiprinjefnon erhielt nicht einmal eine AapeUe für 
ihren ©ottedbienft unt mu§tc froh fein, ia% ihre jDberhcfmeifterin, ©riifin SReete, 
ibr eine folche in einer bunflen J?i>(5fammer tti @chlcffe6 einrichtete. Sie X)iebe, 
»reiche bamalö bie JjebitijiöFirche in 93erlin auöräumten, hatten fich in ihrer Jjoff« 
nunji auf reiche 25eute auch fehr jutiiufcht, fie Kellten in einer ter OKichte, bie 
ihrem JRaubjujK ft^ljUen, bie ^^ropen Seuchter, welche fif mitjKituinmen hatten, 
»icber an ibren ^la| jurücf unb le^uon einen '^tttd baju mit bcn fol)<enben 
vornjurfövollen ilßorten: „Ärcnprinuffin unb gürftin Sie}<ni| fatbolifchü unb un« 
echte beuchter??" Sin rheinifcher ©raf Oleffelrote brachte jirei feiner SiJhne nacf> 
95erlin, um fie bei ter öarte eintreten ^u laffen, ta aber tie vornehmften jRe>V' 
mentcr, tie ©arbeö bu ßorpö unt tat 1. ®arberej<iment ju gu§ ten Äatholifen 
verfchloffen waren, fo mu§te er, roie SÄarie be la 5D?otte gonque erjählt, mit 
feinen ©pröplimun »rieber abreifen. 

DiejenijKn v»"»''/ »reiche tie ^nti^lfan^ be* Äatholiv*inuf., bie feine ><rö§te 
©tärfe ift, am eij^nen l'eibe erfahren hatten, »»ie jacebp, ter, um ten »Berfcl: 
gungen ber fatholifchen Partei ju entliehen, ?KünrtKn lieber wieter mit ©otha 
vertaufcht hatte, fol.qten ber 5nt»t>i(flun}V »»eiche bie ülngelej^enheiten SRems 
nahjnen, mit »rachfentem 9??i{;trauen. (Sr beurteilte tie £)injK mit einer turch 
alten j)a§ »Kfchärften Klarheit, 1817 fchrieb er anläßlich bef Aonfortatee., über 
»relcf^eei S5at)ern mit SRi>m verhantelte, an 2hierfcl>: „Raffen Sie nur bie hohe 
Älfriffi erft feftfiehen. ©obalt ter erfte SRing tcr bierarchifchen Äette »pieter an 
tem ri5mifchen @tuhl befe|ti}U »turbe, »rar auch tie fefte jjoffnunii ter ftocffathos 

lifcf>en ^\irtei, alle? irietcr auf ten alten gu^ «lurücfuifUhren, er»»aelu 

Unj^lücflicbeniieife herrfdn an ten Jjijfen bie SKeinimii, tap ta? fatholifche Äird^en^ 
»vefen jur 5SefcJ)ü§ung ter Ärone befonberj iKfchicft fei, eine 3?Jeinuni<, bie von 
SRom au« mit allem 9Jachbrucf unterftü|t »pirb unb je|t auch turch taf böfe 
@e»t>iffen aller gürften ^lenäbrt »»irt, benen vor ber Freiheit banjU/ tie fte ver« 
fprcchen haben." Sag tie treue geinbf*aft, bie er ber fatholifchen Äirche bes 
»rabrte, feinen 251icf turcbaue. ni*t trübte, ben?eifen tie Seilen, tie er 1825 

242 



k 



cinijU' 3iibrc nachbcm bas bai^fifcf^c .^onforbat iibiKfcbloffcn wnv, an ^cnfcI(^cn 
Srcunb richtete: „Da? meifte ift wohi vhmu 'yfaffentum ^ii fUrcbten, iint bii? ift 
nicht weniii, aber iinmöi^licb fcl>eint mir ^ecb eine SKürffcbr in tie fcbiinMicbcn 
Seiten Äart ^tbcotor?, felbft »renn ^ffnitcn «cicber in ibr ÄoUcsiium cin^isiicn» 
3lbcr ^Uh;\( unb Unbcil PiJnnten bec() immer nccf) genug über hi6 Sanb unb um 
meiften über bie recbtfcbaffenften unb freifinnigftcn SWiinner ft>mmen." 

Sie gurcbt xH>r bem .Katboli^ismu? cih einem 9}Jittel ^ur Untcrbiücfung bcr 
©cifter >i>ar fc ftiirf, ta^ fte ^u gan; unmber(icf)en 2(nj'cbiuiungen führte. 31(6 
Berthe? eine 2lu6gabe von Sut^erg äöerfen in Slufanihl ^crauöjugeben begann, 
ba verftieg fich ber alte ^paulus in Jpeibelberg, ber ^apfi be« SRationalisnuif, ^u 
einer 3Barnung \?or bicfem jefuitifcben Unternehmen, ba* Sutherg Äampf gegen 
ginfternif unb ülberglauben ju VH-rftecfen ftreben werbe, ©ehr wigig bemerft 
Berthe«; über biefen Slusfaü: „^\iu(ue. muß micf; für einen feinen Äepf halten, 
benn in ber Sat, e? wäre ein Äunftftücf, bie ?eutc burch SSerbrcitung von Suthcrs 
(Schriften fatholifc^ ju machen." ©anj fefl aber war ]. S. auct) SSarnhagen bavion 
überzeugt, tn^ ber (Staatsrat )>on Sinbe in Darmftabt, ber Seiter be? hfff'fcfjen 
Äircbemvefenf, ben Stationalifmu? nur ftüge, um bie fathetifche Äitcbe 5U förbcin. 
„Sr bchanbelt bie proteftantifche Äircfje mit feiner Äunft", fchreibt er in fein 
Sagebuch, „um fie ju fc^wächen, befegt er aUc ©teilen mit SRatienaliflen, burcl) 
bie bann ba? Svangeiium gleicf)gültig wirb. äSer Sifer für basfelbe behalte, 
muffe fich ^ur fatholifchen Äirche wenbcn." 2(U SSarnhagen 1845 fo fc^rieb, fianb 
bie fatholifc^e Äirc^e fcl)on uneber fo gefcftigt innerhalb Seutfdjlanb? ©renken, 
ba^ fte folc^er Umwege jur 9Jiehrung ihres Qlnfehens gar nic^t bebutftc; in S5ai)evn 
hcrrfchte fie unter bem SWinifter von 3lbel unumfchränft über ben ©taat, in 
^reu§en hatte fte foebcn einen gliin^enben @ki\ über bie 9\egierung et fochten unb 
ber Sffielt burch bie SlufftfHung be* heiligen 9\ocfe? in 2:rier aiife. neue gezeigt, 
über ivelche 9J}acht berjenige v>erfügt, welcher Dummheit unb 2lberglauben in 
feinem ©efolge hat. 3" 23at)ern war e? ber Äonoertit Äarl von 2lbel, ber bie 
Äirche über ben «Staat erhob, beffen 2hitorität er bamit ju ftüßcn meinte, in 
sprengen war e? ber ^^roteftant SSunfen, ber in feiner ibealen Unfenntni? bie 
50Jacl?t, ber er gcgcnübetftanb, fo weit untetfchiigte, bag er ihr im ©treite jwifchen 
Staat unb Äirche ben <S'ici[ förmlid; in bie .fpanb fpiclte. 

Die grage bcr gemifchten Shen h'itte ben 3(nlag ju a}iighelligfeiten gegeben, 
bie 00m Älerug 5iv»ar frets empfimben, in ihrer gan^iCn Schärfe aber boch erft 
jum ilufbrucf famen, al? bie Äirche fich ftarf genug fühlte, in offenem Ungehor^ 
fam bem Staat gegenübersutreten. 3n ^Heugen war c«, tt)C bie fatholifct>en 

16* ^^ 



sRhfinlonbc uni SBcftfalcn trr 

5IS}?onardnc einverleibt unirten, 

rechten* i^eivefen, ^llg bei gben 

jivifcben Äatbolifen unt ^Vo» 

teftanten bie Äinber bem SSe^ 

fenntni« be « Soters folgten, ein 

\X\ui, bem in Seiten einer larcren 

Jpnnbbnbunji fircblicber ©e« 

bräuebe auch bie fathclifcbe 

©eiftlict^feit anftanbflof iKf^M» 

WM. Die ÜBieberbelebung bc» 

fircf>lict^en geben? fcblirfte bie 

©eiviffen unb erinnerte ben bi? 

babin fo toleranten Älerii? 

boran, bog bie She nacb 'Jluf: 

faffunjj ber fatbolifcben Äirche 

ein Srtfranient fei unb bie 

SSereinit^iuifi v^eier ^Vrfonen 

i>er|'chiebenen58efenntniffe6 fircl^« 

lief) ntc^»t anber«, benn aU Äons 

fubinrtt nufgefagt werben bürfe. 

»CO bejVmn uirrft im SRbeinlanb 

unb üßeftfalen \?on feiten ber 

©eiftlicl^feit ein ftiller .Rainpf 

gegen bie geniifcl'ten Sben; baburcb, ta% bie ©eiftlicben ficb weigerten, J 

folcbe ein^ufegnen, iinirben bie ©eanffen ber Äatbolifen beunruhigt unb ein ftiirfe? ' 

eiement ber Unficberbeit unb be* ÜRigbefHigene^ in ba? bürgerliche ?eben getrogen. ; 

Qi ivöre iini cinfadM'ten gewefen, biefen »SctMfierigfeiten baburch iiue beni äBege I 

ju gellen, bog man bie ^mkt)t, bie in ben Unfsrheinifchen ©ebieten fchon feit ber 

franjöfifchen Seit beflonb, über bie gonje SKonarclMe ausbehnte, aber bo^u tpotlte \ 

fich bie ategierung bei ihrer 5lbneigung gegen alle?, um? an bie jRei^olution ers , 

innerte, ni(t)t oerftehen. ÜBie »Barnhagen in fein Sagebueh notiert: „Die She fteht \ 

in »JBirflict)feit unter ber ^errfdnift ber bürgerlid^en Suftänbigfeit unb 25ebinguns ■ 

gen, man tut ober, aU fei fie religio? unb kirchlich" unb führte baburch ben ^wia l 

fpalt herbei, in bem ber fchliegliche €ieg auf ber Seite ber Äirche verblieb. Der{ 

fülle paffive ^ffiiberftanb ber rheinifchen ©eiftlichfeit gegen bie @taat?gefe|e, ireld^e ] 




Jfrbinonb aBtifi. ©cnftifb Äinf<(. »^ItifHft: 
jcic^nung. S^crlin, O^attcnalgalmt. 



244 



bic o|cnufcf)tcn S"f)cn betrafen, j^inij ijanj ungefc()eut in offene 3Biberfe§tic()fett über, 
feit ber ftüf)ete 'iBei()tnfchof »on SJlünfler, (2(emens Slujjuft Srei()err »on Srofte; 
3}ifcberini3, <iU SrjbifcfjDf auf bcm (gtu^le »on Äö(n fa§. Über bie ÜBabl biefe^ 
93JanneiS jii biefem Sofien war augcr^atb ber ^Regierung, bic fie getroffen, nur 
eine (Stimme be« ßtftaunen«, nac^ Jrcitfcfjfc fagtc ber Äarbinal @taat«fefretär 
(^ambrufcbini ju SSunfen, aU il)m bie Ernennung notifiziert ȟurbe: 3ft 3bre SKc= 
gierung tod? ©er Sberpräfibent »on 23obelfcf;>uingb t^iett bie 3Babl für einen 
entfeglicl)en ?Oiif griff, unb griebricf) ^Vrtbe« fcf;rieb unter bem Sinbrucf berfelben: 
„Die 2ßabl Srofte« inirb ik gefamte ©teUung be« Äatljotijismuö in sprengen 
neu geftaiten, er ifi ein ftrenger ^atboliE unb eifenfefter SKann." Sliit ber Aalt« 
blütigfeit einer Überzeugung, bie ficb böiierer ©eamlt wrantwortficf) glaubt, als 
ber be8 Staates, fiie§ er alle 3(norbnungcn ber 9iegictung einfacf) um, er oer; 
bammte bie milberc 3^icbtung ber >f;)ermefiancr unb fef)lo§ fie üh id)xtv »on bem 
25onner thcologifcben Seminar einfaeb au«, er befabt feinem Äterus, gemifebtc 
2"ben nur bann noc() einjufegnen, wenn bas fc(;rift(ic()e 53etfpree(Kn ber Sr^iebung 
ber Äinber im f'atbolifcben ®(auben »orläge, unb ignorierte ben Staat unb feine 
©efege »odftänbig. 

Der Streit 5wifcf;en 9tegierung unb Srjbifcbof, ber ftef) a((en aSorftellungen 
unjugänglief) jeigtc unb fte^ nur aU SBerfjeug ®ottes füblte, wiegelte bie gonjc 
^))roiMnj auf, man füref)tete Störungen ber öffentlicben SRube, unb fo entfc(>Iog 
ficf) bas SOJiniftcrium, ben renitenten Äircbenfurften aU ungeborfamen Staatsbiencr 
iH-rbaften ju (äffen. Die 2Ibfic()t bes Srjbifcbofs, ficb in pontificalibus >>om .Öocb« 
altar bes Domes weg gefangen nel^men ju (äffen, WiU ficber(ic() in ,1lö(n einen 
^(ufrubr entjünbet bätte, würbe glürfücb vereitelt, ber ftol^e 5)>riefter würbe in 
a((er Sti((e arretiert unb auf bie S<^rf""i5 SJJinben gebrac(it. Ohcbt nur in Deutfcl)= 
(anb, fonbern in ber ganjcn fatbolifcben iSclt mac(}te biefer Scbritt bas unge» 
beuerfie 3(uffeben; bie Slegierung fcbicn burc^ bos ®fwa(tfame ber ?S}iaßrege( im 
Unrec()t, ber b'itsftflfnge ^^faffe aber ein SWärtijrer. Die 2lnge(egenbeit, bie bU 
babin eine fo(c(;e rein innetpreugifcber 33erwa(tung gewefcn war, würbe burcb bas 
Singreifen bes ^papftes, ber in einer (eibenfcbaft(icben ^dlofution ber fatbolifcben 
Sbriftenbeit »erfünbigte, sprengen babe bie bifcl)öflicbe 2Bürbe «oerböbnt, bie SRecbte 
ber .Rirrf^e unb bes bcifiöf" Stuhles mit güßcn getreten, auf bas ®ebiet ber 
boben 5pc(itif oerfcboben. Sd^abenfrob fflben bie übrigen beutfcben Staaten, »or 
allem ?!}Jetternicb, ^Veugen in einer ?age, bie ficb burcb bas Ungefcbicf, mit bem 
fie bcbanbelt würbe, ftänbig üerfcl)lecbterte; an Diplomaten ift ber preugifcbe 
Staat ja üon i'ebf 'it'» gewefen, unb bifr, wo fie nicbt bauen unb ftec^en fonn= 

245 



trn, waren fcic ^Vru§cn fchncU am (?nbc ihrer i2Bri»brit. 25unfcn •.>ellcnt'f »mir 
jittiir ein i^liin^cnter ©elehrter '.>c>n .Öeift unt fflifFen, ah Diplonuit aber Cen 
römifrfKn .^ar^inälen .aan^ un^ jvir nidu jieiracbfen, er veruMcfelte fiel' in feinen 
Ollsten in ÜBiterfprüche unt fo i^ffenbare UniiMbrheiten, tag er ten ctaat, t>tn er 
ju vertreten hatte, jjerateju blogüellte. (Jr nui§te abberufen irerten unb inbeJTen 
joa bie ^InjKleiKnheit, bif in SRoni in fo mtnifi j^efcl^rften jjiinben »Klf^Kn hatte, 
in ber jpeintat immer weitere .Greife. Der rheinifche unb »teftfälifd^e "ilbel nahm 
fich bes ©efam^enen mit iSarme an, ber preiipifche ©efanbte in SStüffel, föuif 
@alen, le^^te fein 'ilmt nieber, weil er biefe 9tej^ieruny< nicht (än^rr »ertreten 
fönne; ilßilhelm »on bettelet, bamalf SReferenbar, fpäter SSifthof von 9Sainv 
»erlieg ben «taatjbienft, bie nan^c fatholifche ^Sevölferumi jKriet in ■ilufrejum;^, 
unb im 5??inirterium unigte niemanb, wie man bie fatale @arf>e eijientliit 
onj^reifen muffe. Sin geberfrie>i brad^ Ic*, ber bie jvin^e ■JlnjKlegenheit immer 
mehr »erwirrte, ber fatholifd^e *2üben nahm effen »Partei ^(^cn ben prcteftan; 
tifchen 91 erben. 

Ser .ftölner Sifd^offftreit \th\tc «ium erften ^nU, bag in Deutfdilanb neben 
ber pelitifcben auc^ eine telijvöfe »}\irtei beftanb. (JmpfiniKn »on jenen bie ^KfaP: 
tienäre ihre X5irefti»en auj St. ^Vtersbur*^, bie i'iberalen ihre jbeen au? Snj^lanb, 
bie Demokraten ihre ^\irole aus Sr^infreidv fo hinj^en biefe vom päpülidu-n 
»ätuble ab, ber un)ilücffe(ijK Streit, ben bie JReiVcrunfl in ihrer Unfenntnif het» 
»orjierufen hotte, häufte neuen ctoff ^u ber Unuifriebenheit, welche Deutfd^lanb 
»on «üben nad^ OJorben unb »on Cften nacl? iöeften erfüllte. 25ei ber .^ränf: 
lichfeit bes. SRinifter? »on ■Jlltenftein unb bem hohen 'Jllter griebrich 'IBilhelnie III., 
ber oor fd>werwiejunben entfdMüffen üet? ^urücffchcute, blieb bie :2lniKlejKnheit 
jahrelanj? in ber Schwebe, fte würbe erü »teorbnet, al* fein O^ad^foliKr uir SRej^ie: 
rumi iKfi>mi"en war unb mit »ollen jpänben alle, aud> bie weitjuhenbften ■ihv 
fprüche ber .^urie befriebiiUe. Der greiherr »on Droftej'Bifcherim^ fehrte ^war 
nicht nach .Röln ^urücf, fonbern erhielt in bem juwanbten greiherrn »on ©eiffel 
einen Äoabjutor mit bem SKedUe ber OlacfjfoUie, aber ber griebenefchlug jwifdn-n 
ben beiben ftreitenben ©ewalten lehrte, bag bie .Kirche bie ftärfere war. 'Jllle*, 
WiU iid} mit ber .lliJlnifdHn 'JlnjU-leiKtiheit »erquicft hatte, bie >!«iebereinfegunji be* 
Sr'^bifchof? »on Dunin in »^ofen, ber »Ser^icht be? ©rafen ceflnigfi) auf ben 
fütftbifchöfliclien Si| in SSrcflau, bie ffiahl be? Dontherrn 'Jlrnolbi juni S3ifcf?of 
»on Srier, bie ßrlaubnisi bes. bireften Serfehr? ber a5ifd^i^fe mit bem heilijun 
Stuhl würbe fo i^crbnet, wie es ber ^^apÜ wiinfd^te, JRom fiejUe auf ber iXaiv- 
jen Sinic. 

246 



Sic 2(rt, wie Sricbrich Sitficlm IV. bcn ©trcit bcifcf^tc, inbcm er alten 
»IBünfcben 9toin# nacjn^atv bat viel ta^ii beiiictrai\en, ba§ fcie (Sympathien, mit 
bencn alle*, WiU in Dcutfitlanb auf eine freie Bufunft hoffte, ^u ihm aiifi|eb(irft 
hatte, erfaltcten. 3'" .^ampf i^ciien SRcm hätte nicht nur ijcr ^^rotcflantiämus, 
bie iian5c tcutfchc SSilfcuni^ hätte auf feiten fcer atej^ieruna geftanben, für alle, 
nje(cf)e freiheitlich empfantcn unb auft^cflärt bachten, hcbeutete bas Srn^achen bes 
Ultramontanijmu? eine ®cfahr, fie fahen bie ginftcrnij bebrohfich iV'sU'n ^icht 
unb 3Iufflärung heraufziehen. Damals ermunterte Jperwcoih bcn Äönig »on ^^reugen 
jum .tampf: 




1f)eobor OJcii. Jot^ann ©cttfrteb 5cl)abou'. ''Ytad) ber Oiiitur gej. 
iöerlin 1844. iöerlin, '0?atii>naIgal<ri«. 



247 



„Eer gifc^tcr ^ttrui breitet ou« 
2Iuf« neue feine fcilf(f>en 0]e|e; 
SBohlan, beginn mit ihm tcn ctrau^, 
Stiniit nicbt einft im teutfdien jpiui? 
91dc(> gelten römifcfte @efe|e! 
95ei jenem großen griebrid>! 9lein, 
DiU fetl to<i} nun un^ nimmer fein. 
Dem ^^faffen bleibe ni*t ter ©tein, 
•2ln tem er feine Deldje n?e|e." 

„O^ocb ifi ti ^tit, neitf fnnnft tu ftebn 
Dem heben 9lbnen an fcr Seite, 
9lo(h tannft bu treue jperjen fet)n, 
Die gern mit bir uuii 2cbe gehn, 
3um 2ot unb Sieg im beil'gen Streite. 
Du bifr ber Stern, auf ben man fchaut, 
Der legte gürfl, auf ben man baut; 
D eil' biet»! &) ber SKcrgen graut, 
Sinb fc^on bie greunbe in ber ÜBeite." 

unb febleubette feine tönenben '»BenpünfdMmgen gegen JRcm: 

„91ocb einen glucf> fcl,>lepp ich herbei:" 
gluch über biefv o ^Vtri Seh"'- 
gluc^ über beine Älerifei! 
glue^ über beinen Sünbenthron! 
9lur ®ift unb ©alle war, c 'Papf^, 
SBa? bu v>cm ^'ol bi? ^u ben Sropen 
Der ÜBelt mit beinem '^t\>Ux gabft, 
SWit beinem ^cipUr i^cn Sfopen." 

Du bift fein ^elb, wie Petrus war. 
Du bift nur feig unb fchwad) wie er; 
Sin 3??orgenhauch bringt bir ©efahr 
Unb ftreut bein 9leid> wie Sanb umher! 
Du »rirft erliegen, Sügenhitt, 
Smpören werben ftcf) ik Denfer, 
Das 35raufen bes Sahrhunbert« witb 
Bertrümmetn feine legten jjenfer!" 

248 



'Schöne 3BortC/ nOcr wie fottte bic 

Smpönim^ tcr Denfcr S^lmti an« 

fechten, beffen 3}?acf>t fo univiber; 

fte{)licf) ift, weil fte »on bcr SKaffc 

betjeniöcn, bie nicht benfcn, jiim 

©iei^c ßefüf)rt wirb ! 3Bic ein 

©iegcsfeft be« 9(berglaubens über 

tic Setniinft ctfDfjjtf f^ft unmittels 

bar nad) ^jerfieUiini^ ber guten 

23ejic()ungen jwifchen @taat unb 

.llitcbe jene iJUi^ficnunci beä bei(ii}en 

atocfeg in Syrier, bic in heftiijem 

gür unb äBiber umfttitten, aufs 

neue bewies, t:a% bie Ä(uft jwifc^en 

Äatfielif'en unb ^rcteftanten un= 

übetbtücf bar ift. ®er.Rinberg(auben 

jener 2(rnKn im ©ciffe, tie [ehen 

muffen, um j^taubcn ^u f'önncn, 

umflutcte bic 9tetiquie in Crgien 

ftumpffinnijKf Sei^otien; binnen 

fieben 2Bocf)en jäblte man in Stier 

weit über eine SKitficn ^M(gcr, 

e« war, wie ber alte ©örres fiigtc, 

ein Sriumpf) ber Äirc^c über bcn paritätifcben Staat. Sic «ßerblüffuni] ber '^xo- 

tcftantcn über bic Unüerfrorcn(ieit, mit ber hier mitten im 19. 3»ihrhunbctt eine garce 

bcj aKcrbunfelften SKittc(atterg neu i?efpie(t würbe, war ebenfo groß wie bie Snu 

pörung aller ©cbilbetcn, bic nicht vcrflehen wollten, iA<^ bie Äühnf)eit, mit welcher 

ber SSernunft in^ ®cficl)t gefcl)lagen würbe, allein fcf)on bti bcn ©laubigen ber 

anberen Seite bcn dtfolg verbürgte. Unter ber glut v>on 2lrtifcln unb «5refct)ürcn, 

welclu- bic 2lu*rtellung be« heiligen SRocfcs hcti-unrief, zeichnete fich burch Srnft unb 

äßiffcnfchaftlichfeit bie (£cl)rift vn^n Sybel unb ©ilbemeifter über bie jwan^ig heiligen 

ungenähtcn SRöcfe aus, am weiteften aber octbreitcte ben Stu^m be« Trierer 

heiligen ©arberobenftücfes biU 23änfelfängcrlieb, welche? bic Jpeilung bc? hpfte; 

rifchen grciftäulein* von l5rof{c='I?ifchcring befang: 

greifrau von SroftC5'r*ifchcring 

^3um hcilgcn 9tocf nacl> friere ging. 




edjabou'. «üfle @cetl)eS 1816. 



249 



<Sic frcd' auf niUn »Bicrcn, 
Dil? tat fio fchr jicnicrcn. 
Sic ivoüt ctuti^ ebne .^riirfcn 
Durd) tiefe? Scbcn bucfcn. 

Uni oU ftc ju fccni 9torfc fani: 
3* bin an Jpänb unt Jüpfn lahm. 
Du SRccf bift ,^an5 unnäbti^^, 
Drum bift fu aucft fo »inätiti. 
^pilf mir mit feinem Siduc, 
3cb bin tcf 25i|cboff 91id^tc. 

Da ^ab ttr 9lcrf in feinem S*rein 
SMuf einmal einen bellen «Sd^ein, 
Der fubr i^r in bie ©lieter, 
Sie Friejit tae ?aufen luieber, 
Unt grau von Drcrtes'Bifd^erinii 
9lod> felbiiun Sai^j ju Jan^e >iinfV 

Die? ®unbcr jiöttticb iiraufenb, 

©cfdnib im 3'ibre laufend 

Std^tbuntertvierunbvier^if^, 

Unb »per? nicht ()laubt^ bcr irrt ficb. 

3n ben böbnifd>en jnbcl, mit bem tcr Ultramontaniemu» in Xrier alle 
Elemente paratieren lie§, tcnen er fein SSefteben i^ertanFt, mifd>te ficb plö^lid* 
ein entfc()ietencr SJiigten au? fem eijunen Saj^er. Der .Kaplan ^»ebanneö JKcniK 
auf Saurabütte in Dberfdjlefien erlief; UV44 in tcn <£iid>fif(ben »Satcrlanf?blättern 
einen offenen SSrief an ben 9?ifcbcf 21rnc>lti, in Dem ntit fc^arfen -ffiertcn jKjKn 
ben Trierer ©öBenbienft nidu »lefpart »rar, unb ber SSifcbef am ©d^luffe ber 
Acßel bee 19. Sal^rbuntert? »genannt würbe. „^BJifTcn @ie niebt", f*rieb jRonvie, 
„baß ber Stifter ber cbriftlicf^rn 9irli;Von feinen jürnKm unb 9lacbfcl»Krn nid^t 
feinen Slocf, fonbern feinen ©eift bintrrliej;!? Sein SRerf, 23ifcbcf Slrnolti v>en 
Ürier, gehört feinen .»penfern!" Die ■iSirFunii biefc? Sd^reiben? »rar uniubeuer, 
bcr Sibcraliemu?, bem plöBlid> ein Streiter mitten au? bcm feinblicbcn ia^tt \u 
.fpilfe eilte, hob ben muticien Kaplan auf ben Schilb unb feierte ihn übetfdMvcnji: 
lifb, ivcit über 25ebeutun;i unb ^Serbienft. Daf; in SRomK ein neuer Sutber 
ctftanbcn fei, wav iai: ©criniiftc, ira? man behauptete, unb um? man ihm 

250 



übrycns; nur nacbfprcchcn biirftc, bcnn er bezeichnete ftch felbfl ^an^ unv»er6(üntt 
fo unb betrachtete ficb als Okcbfoliier ßbrifti unt" Siitber?, tercn ®crf 511 v>oU= 
enten er berufen fei. Ser ^reteft j^ej^en tie ^lufftcltunji tes Trierer SRocfes 
adein >vür^e f\nnn c(enüj<t haben, fcas ■iJluffehen ^u rechtfertit^en, »reiches ta* 
^Jiuftreten tes cberfchlefifchen .Kaplan? errei^te, 9?i>mie bildete nur einen neuen 
50Jitte(punft, um ten tie latente Un^ufrietenheit weitefter .Greife ihren 3)iif;inut 
abU^iette. Sehr richtici Ctücft fich Srncfiine vu^n ißiltenbruch tarUber aue, wenn 
fie bei SSefprechung ber 9\on);!es'2lffäre 1845 au? @nii)rna an eine greunbin 
[einreibt: „Der gunff Üf' •" '^'^ ^f" 3»"t'er unnUger gchanißerei, ber jeljt in 
£)eut)'ch(anb fertii^ lieiit." SRoncje njurbe »cirflich ein neue? Sprachrohr, butch 
welche? ter ®roU fich Suft machte, ten alle bie fottfchrittbinternten, biltunc«?» 
feinMichen SIJaBretteln t'er teutfchen 9ie};(ieruni^en anfamnielten. Sines feiner 
treffentfien @chlaci>V'>i^te, ber icaft, ten er bei einem geftmahf ausfliebracht hatte. 
„Sin spereat ben 5pcter?buri(ern an ber 9leroa unb am über" haKte burch ganj 
I)eutfch(anb wieber. Sin Kaplan ß^ersfi in ©chneibemübl, ber fich heimlich »er» 
heiratet unb mit cjrotlem ^Inhami au? feiner ©emeinbe bie fatholifche .Kirche yer^ 
laffen hatte, fiel ihm ju; alle? »ra? innerhalb ber Äirchc fathotifch bleiben wollte, 
ohne rijmifch ju werben, fchloß fich ber SSewci^uni;! an, unb nacf) wenigen 93?onaten 
fchon jählte bie neue ©emeinfchaft ber Deutfchfatholifen, ©emeinben, bie fich 
über 22 in-rfchiebene ©täbte Okubbeutfchlanb? vn-rteilten unb Cftern 1845 ihr 
elfte? j;on5il in Seijig hielten. 

S5on feiten ber ^Hoteftanten beiirüfjten bie aiationaliften in 9longe einen 
ajorfämpfer gegen 9lom, ber alte ^\iulu? in jjeibelbcrg fa^ burch ihn bie SJerei« 
nigung ber SSefenntniffe niilier gerücft, von feiten ber s^olitifer fammelten ftcl> fo« 
wohl bie SRabifalen um ihn, wie Stöbert 58lum, al? auch bie Scanner ber mittJ 
leren Sinie, wie ®erv>inu6, ber burch Sionge fchon ben alten Iraum ber beutfchen 
Olationalfirche verwirflicht glaubte, ©ufta» ©chwetfchfe, ber große 23erleger in 
jjalle, träumte von ber ©ieberfehr einer ÜBeltbewegung gleich jener ber 9\efors 
mation unb unterftüBte bie zeitlich ^ufammenfallenben Bewegungen ber I)eutfch= 
fatholifen unb ber Uhlichfchen Sichtfreunbe freigebig au? feinen reichen ^OJitteln. 
iBenn fich ben beutfchfatholifchen ©emeinben, wie grau von SBilbenbruch weg' 
werfenb bemerPt, auch nur gchufter, gchneiber unb SRegiftratoren anfchloffen, bie 
Bebeutung Stonge? lag weniger in bem, was^ er feinen eigenen ©emeinben pofitiv 
bot, al? in bem, m\^ er ben üliberalen in .tlirche unb Staat \i\ verfprechen fclMen. 
2)er firchliche 5iberali?muf, wie Uhlich unb 9\onge ihn repräfentietten, unirbe in 
feinen 2Ui§erungen, wie 3lubolf S?n\)m einmal bemeift, bie Übung?fchulc für ben 

25t 



pelitifd;cn. 2)ic J?off= 
mimicn/ t'io '"'in 'H'f 
Songc fegte, ßeftotteten 
ihm, einen roatiren 

üttiuniph^uj^ JMiref) 
Deiitfchlant ^i halten. 
ilSenn er eine pro» 
teftiintifcbe Äirche he: 
fucl;ite, fc empfing ihn, 
wie in ^ot»tam, ter 
^Vetiger an ter Äirc(^= 
türe, in Äönigeberg 
lüiirte ^er erfte ©ette^^ 
bienft ber neuen ©es 
meinte jinn geft, tem 
bie Jührer be? iiiif= 
geflarten Sutentunif, 
3ehtinn S'Kobi), galf« 
fon unb Äorfcf) bei« 
wohnten, ffble grauen 
fd>enften bem fcl^önen 
SRann einen Arauring, 
ber jenem ber Katharina 

von 5Sora naehgebilbet unir, unb hofften, ihn babureh ^um .^eiraten \,u heiregen, 
anbere v>erehrten ber grau ß^erefi ein filbernef Xeeferviee unb um? ber ge» 
fchmaeflofen ^pulbigumKn in biefem etile mehr ivaren. jn '•Berlin hielt 
atonge unter grijptem Bulauf »Borträge im ilivoli. »iBerner <£iemenf, ber al? 
Leutnant im Sngenieutfotp* mit mehreren Äameraben juhijite unb eme 'Jlfreffe 
mit unteifchrieb, ju beren Unterzeichnern auch ÜJJicfvlet unb ber alte SciMtoiv» 
j)ehi5tten, 50g ficf< baburch bie gröf;ten Unannehmlicl^Feiten ui, benn je lauter ber 
gnthufiasmusi fic^ in ben liberalen .Greifen gebärbete, um fo lebhafter irurbe aucl> 
ber ffiiberftanb, ben bie 85e>t>egung bei SSehörben unb ^Regierungen fanb. greunbe 
roie ©egncr ^aben ben 3Nann überfcl>i6t, Äarl SJiebermann, ber aU liberaler ber 
23euiegung ^ugetan irar, mupte fictv nad^bem er mit jRonge in Scip^ig befannt 
genjorben war, fehr enttäufcht finben, feine jReben f*ienen ihm nur allgemeine 
^Mnafen ohne tieferen ©ehalt, bie Sitelfcit unb eelbrtgefälligFeit be? neuen Suther 




OiaucO- :Srcn)(bUfl( &ettiftt. '^xUn, Jtl. J^ilbtsarb Scannt. 



252 



aber ftic§cn oellcnts ab. 2(iicb tcr btavH- ^jurtiniis ferner burcbfcbautc ihn unC' 
nccftc ihn auf feine Innnoriftifcbc 2[tt. 2l(? 9ti>no|e im SSodjjefübl feiner hoben 
?ÖJiffion in 2Bcin«berg neben beni alten 9)?asius fi^t, ba fneift ferner i^n t'n be« 
fenC-ers fleifcbige ??untungen feiner apoftolifcben .Rebtfeite, iinb aU 9ionöe (out 
auffcbreit, facit er i-jutmütig: „Daf nuiffen »Sie als 9leftnmatcr leiben fönnen, i^ 
jwicfe @ie ja nur, Sie »rerCen noch Das Sraten auft^alten inüffen!" Siefe geuers 
probe blieb SRongc jum ®lürf eifpart, er oetfat^te auch ohnehin, benn juni JÄefor« 
niator fel)lte ihm alle*. 311« bas öffentliche Sntereffe fich in Ueutfcl^lanb anderen 
grai^cn juarnnttc, ba }eii(te es fich, ba§ Stonge nur eine jener cphenteren ©rögen 
gciücfcn 'war, beren Sxul'm bie *})reffe macht, in bem 2(ugenblirf, ta tiefe ihn 
fallen lie§, war er ojerichtct, viöllig oerc^effen ift er nach 3al)r5e()nten etft geftorben, 
nachbem fccr Deutfchfatholijismus fiel) aufiielöft hatte. 

9}?it tcm ^Prinjip bcr fatholifchen Äirche ifl eine ©cftenbilbunii unvereinbar, 
fich VHMi SRom trennen, hei^t v^on ter .Kirche fcheiben, unihrenb bie ©efamtheit ber 
proteftantifchen jlirche, auf bem ©runbfag ber Sff'beit beruhent, burc(> neue 
»gchöglinöc nur bereichert wirb. 3hr hat es auc(> in tiefen 3ahren, in bcnen bas 
firchliche Sehen unter fo inelen Unruhen neu enrachte, nicht an ®läubii?en gefeljlt, 
bie tas .^eil in c^an^ inbi»ibuel(cr Sffieifc erftrebten. 93ielteicht tft ta? grftehen 
fo mancher *geften auf bie in tiefer Seit mit fo iiro^cm (Jifer betriebene SSers 
breitung ber SSibel ^urüdfjuführcn, bie fomohl von englifchcn >»ie von beutfchen 
©efellfchaften im 2Betf gefegt, jjunberttaufenbe von SSibeln in bie .fpänbe auch 
ber airmften brachte; fo hat bie JjamburgsiJlltonacr 23ibe(gefel(fchaft, bie 1814 
gegrünbet tvorben »nar, bis 1839 73 000 Sjemplare verteilt. Die 9]acl)benflichen 
unter ben Sefetn forfchten in ben nu^ftifchcn Sudlern nach ben ©eheinmiffen ent« 
lieber Srlöfung. 33or allen anbercn SBüc^crn bat ja bie 2lpofali)pfe in biefer S5cs 
jicl)ung f^etg ben größten SRcij ausgeübt unb burcl) bie Scbre vom taufenbjährigen 
SReicf) ben grübelnben SScrftanb auf 2Bcgc gelocft, von benen es fein ^müd gibt, 
^umal in SBürttcmberg fanb bcr ßhiliasmus, feit 95engel unb Cetinger im 
18. 3rthrhunbett bas taufenbjährige SKeich verfünbct, überaus jablreiche ©laubige, 
von benen ganje ©emeinben m ben Söbrcn 1817 unb 1818 nach ©übruflanb 
ausnjanberten. Der ^Hälat SSengel l)attc bie '^tit, in njelchcr bas ewige 3leicf> 
<ihxi\ii anbrechen werbe, auf bas 3ohr 1836 berechnet, ein 3citpunft, ben feine 
2lnhänger mit Ungebulb envarteten. 

aSon ypamburg breiteten fich feit 1834 5]eutäufer über Seutfchlanb aus, trei 
beutfchc €;chloffergefel(en bracl)ten 1838 bas 9]a^arenertum nad^ Ungarn, wenn 
biefc unb anbere «Sef'ten aber im Dunfel einer nieberen ©efellfchaftsfcfMcht unb in 

253 




■i*" 




f*^^ '-^ •■ ""HHMHl ^f ^"tK fincr rein «nif 

^ ^^^^^^B tct^iiuitifcbcn ilbivridnin; 

% ^i^B i)'" bcnihcntcn föliiiibia: 

ffit verblieben, fc nuicMe 
ein .fireif von gronnnen, 
ter ficf' in .Rönijubeti^ 
mi»iii"iifn>Kfiinten, um 
l\> nuhr Sluffeben, einnml, 
ireil er nui' ÜKin^lietern 
ter beften ©efeUfchaft bes 
_ ^ ^tlln^, ^llnn ober, ireil 

X^B^^J'^Sv-^^^ ,^ 3 '"''" ''^" fclMtJerer fittlicber 

'\^:^'^^J^ÄSe; ;. 'BerfeMun.iKn befclnilfijite. 

^^"•^^^^"^^^^^ Sie Mipftifctv Iheefophie 

tes fchirärnietifd^en 3o= 
hiinn jpeinrict> ccbönherr 
fiint naeb feinem 182') in 
Äöni)i?ber}i erfolfUfn 2o6e 
— iin ten ^teti^Ktn ©ieftel 

3ob. öcntt. «ifeaöow. «fibübiibni* 1838. unt Gbel >ilnKin>ier, »relcbe 

ihre C)l^tte^^ien^te in tie 
gcrmen einer lUiffallent' zärtlichen 3(nta(ht flei^eten. 2a fibel persönlich ein |'ct>öner 
fcurijKr ?Kiinn war, ^effen Gienieinte fich vor^Uji^njeifc au* Damen unt jjerren tct- 
cftpreuftifchen iltth refrutierte, ta biefe 2(nhän}Kr ficJ^ abfenterten, eine eigene cprache 
führten, fidi mit lufuchter Einfachheit fleiteten, tie ÜWänner in lanaftrecfuien alt= 
ml>^ifclH•n SRöcfen mit fchmalen Fantitatenhaften J)alftüetM-in, tie grauen redu iK= 
fliffentlich unfcheinbar, «»ie fie ganni) Ve^val^ fchil^ert, fo fcnnte e? nicht fehlen, tag 
fie iMiifmerffamfeit errejiten unb es nicf)t lanjU' tauerte, bis ter Älatfrf^ ah fittliche 
entrüftuni^ Unit wurte. Wlan flüfterte von tDüften Cr^ven, welcJ^e bei tcn Bus 
fammenfünften ter SWucfer, roie tie ed^önhetrianer genannt n?utten, abjiehalten 
ivürten unt phantafiette in ter greute über tie cchlechtijiFeit ter anderen von 
ivollüintKn SUuffchireifunjien, tenen tie ä)?ucfer ergeben feien. Sem rberpräjis 
tenten von *gcf)iJn war bie 2ln>^elejKnheit um fo unerfreulicher, weil er felbft, auf 
tem 58oten be? 9{ationali?muf ftehent, aller reliivöfen Schwärmerei von ^er^en 
abiKneijit war, nun aber erleben muf;te, tag swd feiner echwäjKtinncn fid> ui 
einer ©ememte hielten, tie in 33etbad)t nicht nur te? ftaatlich anftögii^-n SW^ftis 

254 



Vfimis unt ^cr ©cf'ttcvcici ftont-, fontern iiuci) ntevalifch einen üblen SRuf iKnog. 
jpeftii^ iint (eitenfcbiiftlich wie er unir, (ieß er ben .*)egevn, ju tenen ein ©ruf 
ginfenftetn, ter ^prebij^ev vum Xippelsfircf; iinb ^rofeffor ClsKtiifen )Kl;ötten, 
freie Spunt unb oeranftaltete, bnf; bie beiten ©eiftliehen 1835 in einen '^xoit% 
verwicfelt »viirben, ter, tro^Dem er mit i^röf5ter ^arteiticf)feit iinb abfolutcr •>BilU 
für jU'führt iinirte, nicf^tj SSelaftenbes j^ej^'n t-ie beiten 9}Jänner erjvib. ißcber 
für ten Siertacf)! i^efcf)(ec()tlicf^er 9(uf fchnjeifunjten, nocf) tie SSel^iuipiunj^ fegerifebcr 
Irrlehre fonnte auch nur ein ^Schatten bc8 23e>»eife8 jKfunten »»erben unb »t»cnn 
fc()lief;licb, naebbem ber ^Hojeg ficben 3iif)t'C o;ebiniert (;atte, bie ülnj^efdii^ten boch 
verurteilt ivurben, fo iiefchab ba^, >uei( bie ©efellfchaftf jufti^ ja immer über bem 
©efe^c t'tct)t unb ef verachten barf; 2;i)emis trifft ScfnUbijU" feiten, UnfcbulbijK 
häufiiv Unbequeme immer. 3i»an5i);( 3abre fpäter \)at ©raf Äanig bie vödis^e 
Unfcl)ulb ber beiben ^rebiijcr, bie ^Soreimienommcnhcit unb ^\nteilicf)feit ihrer 
SRic()ter nach ben 2lften bes ^ro^effes enciefen, aber ^u fpät für iit Cpfer unb 
thre ©liiubijien, SJhicfer unb SS}?uc6ertum waren läm^ft ^um befchimpfenben 
©attuni^jbei^riff fri5mmelnber Unfittlichfcit j;(e>v)orben. Sie Unerbittlic^)feit einer 
pharifiiifc^en Srthobojcie, bie foeben mit Sicl)f)crn unb jpemiftenberg an bai SRuber 
gelongt war unb ii}xc ©egner burcl; SJ^agrej^tn cmer ftupiben .Rcgctric^terei fort, 
währenb reifte, »erfchulbete e*, t<\^ tiU echanbmal, mit bem fie eine fleine 
eefte ber 3hren hatte ftijpnatifieren wellen, an ihr felbft haften blieb unb lanjU' 
3ahre hinburct) für alle 2lufi)eflärten bie Seciriffe „grijmmii^feit" unb „gromme" einen 
verbäcl)tii^en S3eii;|efcf)macf bel)ietten. ©ottfrieb Äeller hat biefen ©ebanfen in 
einem feiner bamatf entftanbenen @ebicl)te aus^^ebrücft: 

Ohm fliinmet bie ^Jarfen unb fatbet bie ©eii^n! 

Ohm reicht euch bie jpiinblein jum himmlifcl^en SReii^n! 

Sin äöeiblein, ein SOJännlein! 

Sin JjUhnlein, ein Fähnlein! 

3e jroci unb jwei, wie es am heften ftch fcljicft 

Unb \vi( man am frömmften 5U J^erjen fich biUcft. 

©inb alle tn'l Qi, fo oerfchließet ben jpimmd! 

Sagt braugen ber weltlichen S3öcfe ©ewtmmel; 

3^m biriit man bie .Kniffe, 

Sie i^lücf liehen ©riffe; 

ißir haben ben ©eift im* ju gleifct)e jjemacht 

Unb feiern fubtil bie urewii^e 9lacf)t. 

255 



3ii trccfcn tic frominrn, crftcrbcnbcn ©Iiitcn, 

Scftrcicf^t um ajlcpbtfro bir Stcißlcin mit iRiitcn; 

D bcili^K aSöUc, 

^Diircbipürjc tic jpöllc! 

9lun löf(t»ct Mc Siebter, v>en unjicföbr; 

£)as Söcbtcrlcin ttin^t mit tciii ÜKiffieniir. 

£) fü§c« ®cfcbiiia| in tcm bcimlicbcn Sunfrl! 

93ciicf)rlicbc# Xiippcn unb ?ictc6tici"iinFcl! 

3Kid> faffft tcr cdntJintfl! 

^Viratirfifcb ©cfinfccl! 

D brili^c, bimmlifcbc üöinbbculclci — 

jjinfcbmct^' i((t unt fict' icb mi fclit^ftcn ®rfi! 






" V 



Duetberf. 3ffl''0 "nb ©ttmoni«. ^(gtmiilbc. Wiind^fn, OJeuc ^inofotf)<f. 



256 




^5<^aiiimcr iint .tllajU'n über ^ic Scinilc, >t>c(cbc beute 
fc (out «tönen, iiniren vht b^ln^ett J^bren nicbt niinber 
(ebbaft, ^cr Unterrifbt ter böbcren Scbulen iimr in einem 
Ttumpfen ö'-'i'»"il'f''""f 'oeifnöcbeit, ter ^er nieteten 
»£cbiilen i^oKfUintii^ vetnacblüffiiU. Sie Slenientatfchulen 
in Statt unt Sanb »miren in .<)iinben iH>n ^ebtern, fcie 
ibren 95enif nur im 9]ebenamt eine? eintriii^lieberen S^ant' 
UH-rfe? betrieben cber ibren ^VM~tfn a(? 33etÜH}iunf( für 
Sienfte erbcilten bntten, tie mit tem \!ehratnt nb folcbem 
nichts ju tun batten. 3i" 2(n6bacbiKben, erjiiblt *Pue()ta, 
untetvief)teten ©ebneiber unb ©cbufter in ben Eorffcbulen 
unb 5>Bar nur im ißinter, ba im ©omrner bie .tinber 
auf tem gelbe arbeiten mußten. J5er Scbulmeifter in 
^IßaUmiMiv v«en bem 2(belf *gtabr bie Elemente ter SSiU 
bun{? empfimi, nnir ein Se^neiber unb batte bie @c()ule 
erbalten, ireil er aU ftüberer Sebientcr ein Äammet; 
inäbe^)en ber jperrfcbaft ju'beiratet batte; ber erfte ?ebrer 
Äarl 93iebermann? in S?reitenhi>f rvar ebenfall? ein 
@cbneiber, ber iH>n 23ücbfel ein SBeber. Die (Scbulen 
'%^ ^ ^''"^ ^'^'"' ^''fff/ ^f* .Rüfier* 33oj; unb be? 9leftcr# 

^54^ »Sebäfer, »»elc^e 5f'l 9teuter in *2tavenbaiKn befucbte, 

fcbilbett er al? böcbft bebenflicbe a^ilbum^^ftätten, in 
biefem Siebte erfcbeint aucl) bie .tantorfrbule in 9)fai^beburii, in ber Äarl SRcfen: 
fian^ Sefen unb (£(l()reiben ju lernen batte unb bie Siebefcbe ^Sebule in Setiin, 
'.H>n ber Sebaftian jpenfel ju berichten weij;, baf; fie in feinem eltctliri>en ^aufe 
nur bie 5t;bifc^e 3Bü|ie j^enannt würbe. £ier Unterriebt, welchen ber Äantcr ber 
5>üriierfcf)ule in Saltcr?leben erteilte, »rar fi> bütftiji, baf; bie (Jltetn jpeinrieb j?i>ffs 
mann? mit ciniiU'n SSefannten jufammen einen ^^riimtlebrer auf eijunc «Soften an« 



17 



257 



ftcfttcn. "Und} Jjcinricf) ?t06 Cr^ählunjicn »on tfin tnanj^-lhaftcn Unterricht, tcri 
tx in Ütubolftiibt cnipfimi, lauten überaus trourij^ ^iinal er ihmi ^er *8enpilteruni< 
&er @c()ülrr iinfc ter furchtbaren Brutalität ter Lehrer ein abfcl^recfentee SJilt ents 
»üirft. Die .Runft ter ^psbaiiOjK" beftant au6fc»Mic§lid,> im »PrüjKln, trunffüdni^ 
unb prüj^elfreufci}^ fchiltert ^Vter ?übfc ben ?ehrcr, von tent er ten Elementar: 
unterriebt enipjiniv J^anni) Jpenfel befcfMpert ftct» über bie Chrfeigenbisjiplin, »»elct>e 
in ter ©cfMuibtfcben *£ct>ule in Berlin ^ie Crtnunj^ aufrecht erhielt, ihr gpröj;; 
lim^ aber füjit hin^u, ^aj; Ciefelbe nur gegen tie .^linter ärmerer ?eute in Jlnipen^ 
tung gebracl^t tpurbe. ganni) ^eipalb erinnerte fich noch nac^ fünfjig 3t»f)rcn ihres 
erffen Lehrer* in .Königsberg, teffen ungemeffene J»peftigfeit ihn ju ter größten 
JÄobbfit unt Unbarmher^iigfeit gegen feine igchülerinnen fortgeriffen hatte, gelit 
Sberti) unb feine ?Kitfct>Uler UMirCen in fer ßauerfchen 'ilnftalt braun unt blau 
gefcl?lagen, fo ta§ ihnen befohlen anir, beim echivimmunterricht bie Babemäntel 
bis jum legten •Jlugenblicf anzubehalten; in ber Bunfrnfchen @ct»ule in granffurt 
am 3JJain fah 3Äicl>elet ju, mit ein Änabc »on einem Unterlehrer geohrfeigt iwurbe, 
um abgehärtet ^u loerben; ein >l>äbagoge erffen JRanges, »vie Sinter, befennt von 
fiel) felbft, ba§ er ferne Böglinge immer mit ben gäuften ins ©eficlH gefchlagen 
habe unb 'Jlbolf *2tahr erzählt aus »Vren^lau, tn^ ber Sehrer vor Olervofität immer 
glctcf) bie ganje Älaffe geobrfeigt habe, ähnliche Erfahrungen machte ?ubjpig JRelU 
ftab in ben Berliner tSdnilen, bie er befuc^»! i}at. 

Die Unfähigfeit ber ?ehrer uigte fich nicht nur in ben übertriebenen 'prügeln, 
fie trat in ber 31rt bes Unterrichts ebenfo gut ^utage, ivie im gefamten übrigen 
Betrieb. Die cchul^immer bes ßjpnmafiums in cal^roebel ftarrten vor »2chmue, 
folange ißilhelm ijarnif* basfelbe befucbte, ftnb tit genfter nie gewafchen ivorben 
unb fo bitter, wie feine Älagen barUber, finb bie über ben fct)lechten Unterrid^t, 
ben er erhielt; bas ©pnmafium in ^ren\lau befa§ gar feinen Philologen, ben 
•gpradninterricht erteilte ein Theologe fo gut er es eben fonnte unb uni^te, unf 
>»ie ber oft befchaffen luar, bas illuftriert Seoin »gchücfing mit ber Sr^öhlung von 
feinem ?ehrer in äliünfter, beffen gelehrte ©chrullen ba« geiftige Banb mit ben 
flaffifcl)en *2lutoren, bie im üernftoff traftiert ivurben, völlig 5erriffen. ©uftav 
^Parthei) bachte noch als alter SKann mit Beflemmung unb "ISiberniillen an feine 
@i>mnaftaljeit in Berlin, unb ber ^raum, nod> »Sd^üler ju fein, ivar ber fd>recf lid^fte, 
ben er (jaben fonnte. 

Zai xvavctt große unb lebhaft empfunbene Übclftänbe, luievielc »»erben tjeuf: 
jutage als 3ic|uivalent für biefelben ben Umftanb betracl>ten, ta% in ber ÜJJehrjahl 
ber beutfc^en Territorien bas ilbiturienteneramen noch unbefannt »var. Sine iSKa^ 

258 



turitiitgprüfung ciU ^M- 

fcblu§ eines tiircf^taufens 

ben @i)innafialt'iir)u«, ge= 

anffennagen ciU @cb(u§s 

rechnunoi, um fcn &vab 

ber Steife unb 53c>rbilfiing 

fes ©cbülers jii erniitteln, 

eriffierte nur in ^Veugen^ 

wo unter SÖJitwirfung ter 

bef'annten unb bebeutens 

ben ^iibagogen 5?ieierotte 

unb ©cbicfe bie erfte 

^"»rüfungöinftruf'tion am 

23. Dejember 1788 er= 

laffen werben unb eben 

auf 2(nrcgung ißilbelm* 

v>on >fpumbolbt im Cftober 

1812 burc^ eine neue er= 

fegt ivorben war. 3n 

ben übrigen beutfrfn'n 

Staaten e^iftierte tk^ 

©cf)recfge|>enfi ber gttern 

unb ©ef)üler noef) nicht, 

bie @c()uten entgegen ihre 

9i5glinge jur Unioerfität, 

wenn Sebrer unb Di: 

reftor fic jum ©tubium für reif genug hielten. JÖatten bie jungen Seute bann 

einige 3«b>"f ftubiert unb ben Softorhut erworben, fo berechtigte fic tai Softer; 

biplom jur 2(böofatur, es geftattete ihnen, als ^Ir^t ^u prrtfti5ieren ober jebe an: 

bere SlnftelUmg im Staate ein3unehmen. „Die Sramenfurcht unb Sramenfchererei/' 

fchreibt jjeinric^ Seo in Erinnerung an tiefe glüdflichen ^ufiänbe feiner ^ugcnb, 

„trat bamots in einem @rabe jurücf, oon bem unfere Jf'tgenoffen feine Slhnung 

haben." 9lur in einigen ber größeren beutfchen ©cbiete bcftanben fchon ?anbes: 

eramina für 9Webijiner, ^un'ften unb Jheoiogen, unb biefe Staaten gaben bann 

auch, wie billig, bei 2(nftetlungen ihren hart geprüften ?anbesfinbern ben 'Borjug. 

Unter biefen Uinftänben mußte es feindet) 2eo, als er aus SRubolftabt nach 




Jtonj .Srügcr. X)et OTaler GSropiuS iinb 6et Sd)auf))tfler 
SBectmann. Seicfjniing. S8er(in, ^lationalgaletie. 



17» 



259 



9?rf6laii fam, niitürlict^ fchr fontcrbar berühren, tag er feine tcrtijjen Äcnutulis 
tcnen iiUe höchft erfüllt fiint v>cn ter 'iBichtu^feit ihres feeben abi^eleiUen '2(bitu; 
rientenejamen& unt in Spannunji auf tie bevcrftebenCen tStaateprüfuni^en für 
tas fUnftige "iflnit. 35ü*fel fdj^t einmal fehr ricluig, taß ein ipohlbeftantene? 
ßranien immer ten ipochmut »pecfe, unt ta tajumal niriientiro mehr geprüft 
unirte, alr in 'l>reugen, fe hatte auch niemant mehr ®runt \ur Sinbiltunji, al? 
tie »yreußen, tie ivn jeher j^eu'öhnt iraren, cinanCer nur nach Cen ctaat^ftempeln 
ju tarieren, bic ein jeber v>i>n ihnen tragen mug. 53ielleict>t ift tiefe Difpofiticn 
}ur 3Inma§unii, an welcher fer ^preuge, ter fchon »on Jujient auf ficfj ihr ^at 
nic(>t entgehen fann, felbft i» Hut n»ie gan^ unfchultiji ift, mit ein @runb tafür, 
tap er im übritien Deutfchlant fo herzlich unbeliebt ift. irce te? ''Bi^erfprud^e6, 
ten ÖJelehtte, »vie "Jlncillen, >£üwrn, ijafob Örimm unt viele ^^.MitagojKn v>en 
gach gegen tas t2t)|tem ter '2lbfoluti>rialprüfungen erhoben, haben ficfj tiefclben 
nicht nur in 5yreuf;en erhalten, fentetn fint auch von ten übrigen teutfchen 
Staaten .^urheffen, 'Praunfcinveig, Cltenburg, caclM'fn, ypeffen^rarniftatt, ?1iecflen: 
bürg, OJafTau ufir. nact^ unt nacl) eingeführt »rcrben, mgleict^ nut fcnftigen iRcj 
formen tes €chul»vefenp, ivelcl^e tie meiften ebenfalls preupifchen SJhiftern enti 
lehnten. 

»yreugen regenerierte nach tem .Kriege fein SdniUrefen von ©runt auf, be» 
fcnters unirte greger iSett auf tie (Jntu'icfelung tes »Bolfffchulivefen? gdcgt. 
ißilhelm jjatnifdv ter felbft Cireftor eines ^^ehrerfeminars crft in Breslau, tann 
in "Beigenfels war, fant vvar, ta§ man barin zuviel regierte, b. h.: »iel be» 
ftinnnte, viel henujite, wenig ober nic^jts beförbette, treuli* ftch abarbeitete, aber 
ben Jatleuten 951ei an bie güge, ftatt glügel an bie cdMiltern banb; im gan^n 
würbe aber bod» ein groger gortfchritt gemadit, 18,'?0 beftanben in ^Vreugen f*on 
28 Sehrerfeminarien, in benen über 1.=iOO Böglinge für ihren 9?eruf aorgebilbet 
würben. Die ausgebienten tSolbaten, 23ebienten, .^anbwetfer ufw., bie bis bahin 
in ben (Jlementarfdnilen auf bem I>oife Unterricht erteilt hatten, würben burd> 
feminariüifd^ gebilbete ?ehrer crfe^t, niadHen baburd^ allerbings einem Slenient 
^Ma§, weld^es burd; bie Übeihebung, bie feiner jjalbbilbung notwenbig anhaften 
mußte, nach oben unb unten viel 'Jlnftog gab, Un^ufriebenheit empfanb unb er= 
regte, ©anj richtig bemerft ®. S}. SRiehl, ^a^ man in bem neuen X?errn Lehrer 
ben alten Dorffd^ulmeifter freilich nicht wiebererfannte, benn ber 9?auer war in 
ihm ausgetilgt, ber ©ebilbete aber boch nur halb an beffen Stelle gepfropft 
uiorben, fo erfchien er je^t nidU feiten wie ein ftubierter SSauer, ber vor ©elchrs 
famfeit übergefd>nappt ift. ®erabe biefe echt mobcrne Stinnnung, ia^ fich ber 

260 



SKann nicht weM fiifilt 

in [einer Jj»aiit unt fort 

iinC> fort tic Scbranfen 

feine« @tan^eJ iint 93e= 

rufe« turchbrecben möchte, 

wart» biircb tie ©cbuts 

meifler ben SSauern ein« 

jU'inipft. Der <£cfni(Iehrer 

fliehte natürlich ten^nftanb 

ber ^patbbilbung, ju n)cl= 

ehern er ühcrgei'(ani;(en, 

ouch ben bununen SSaiietn 

nnt^utciien unb biefelben 

von 25räuchen unb jper= 

fonnnen j^rünblich 511 he« 

freien. @o ift ber ver; 

fcf>robene <£chu(nieifter i^n- 

oft ber böfe Siimon bes 

25rtuern gewefcn. <&x -hat 

feiner SSeftialitiit 3iel unb 

SSahnen i^ewiefen, er hat 

iumeift bie9to((e übernouis 

inen, welche ber auf: 

Ijegenbe oerfomniene Sites 

rat in ben Stäbten aefpielt. 

93iet(eicht hömit e? baniit jufammen, i>ii^ 1848 «iele ©emeinben i^an^ treuheriiii^ 

i^laubtcn, bie ©chuUchrer v^chörten 5U ben abiU'fch'ifften öffentlichen Saften unb 

barum einf'anicn, ta^ man fie ihnen irieber abnehmen möi^e. 

3n 25cjug auf bie SReform ber höheren Schulen öinc|en bie 'iJlnfichten aller, 
bie ein Sntereffe an il^r nahmen, augerorbentlich »»eit auseinanber. üOJänner twie 
ber greiherr »on Stein, ^Jlrnbt, Sahliiumn, ®a;^ern, iSelcfer flajUcn über bie cin- 
ititu] oorherrfchenbe Sitbunc! be« 33erftanbC6 bei ber (Jr^iehumi unb »vünfchten 
berfelben entj^ej^enjuwirten. 2öelcfcr fprach es offen au?, ti\^ burcli bie blogen 
'Berftanbesmenfchen bie materielle ©eiualt jur .^errfchaft cjelanjic unb bie c|eifiiiie 
.Kraft bes SRechteä unb ber üBal^r^eit unteri(injKn. Der ^^erftanbesmcnfch, foo|t 
er, luirb c|ern ein eigennüeiges SBerfyua bes Despotismus. Das ®emüt mu§ 





Sranj .Krüger. X'er TOaler 9)?nflniiS. 3i'id)iuiiirt. 
^Jirttionfllrtalctie. 



iJi'iliu, 



261 



auf jicbiltct u'cr&cn unb mit ihm Xtcu iinb ©laubcn, Örrfcbtij\Pcit*j^cfiihl, 9)Jcnfd>cn5 
frciinMirl^fcit unb äBohlivodcn. 3>" ®fflfn|'a| ju iljiii »crlanjUc bcr ebenfalls 
liberal jU'finntc Cfcn, bap bcr Srf^ulunfcrricM auf jcbcr feiner brei Stufen, ber 
9?ür)ierfcbule, beni ©»nmafiuni unb ber Univerfität unb ^ivar auch fd>on auf ben 
unterften berfclben bie lufamte Äultur ber ISelt in ftch faffe. Olact> iDfen? 'IBunfct' 
hotte bie Schule Olaturjufchid^te ber brei JReiche, TlM)f«f, ßheniie, iirtrenomic, 
'ilnatonue, ©eiMnetrie, ©eojuaphie, ©efclMchte lehren feilen. ÜBürbe man bann 
ncch baf JöauptfächlidMte au? ber CfontMuie, 2echniMi\iie, Ü??tjthi>lcjjie, Äunft uf\p. 
belieben, bann fönne jeber juujU' ?OIenfct> nietet blop m bie üßelt, fonbcrn in jcbc 
föefellfchaft treten. J^riebrich 2hierfch iviebcr iveKtr »on einer berattiinen Übers 
erniihruni^ bcr juiUnblidKU O^eifter burchaus nicht« unffen, fonbetn bcfUnrortcte 
für bie banrifchen ©nnmafien einen ?chrplan, ber auf einer j^rünblichcn humaniftis 
fd'cn 'iJ^ilbuni) bcruhenb ba? Jpauptjicirid^t barauf IcjUc, ben öeift u'"' Äönncn 
aufV'bilben unb bie 'Jlnfanunhin)! bc* bloßen iöiffen? bcm ctubium auf ber 
Unioerüität übcrlieO- Sr wollte nicht nur ben UnterridUeftoff einfd,>ränfen, fonbern 
ou(f> bie Üln^ahl ber l'ehrftunben, er lucllte freie ü)Jenfcf)cn bilben unb oen^ag, ta^ 
ber bureaufratifd'c Staat nidU hc>d> entu>icfelte 3nbiv>ibualitäten braucht, fcnbern 
SWittelniägififeiten. S? unir bie "^dt, in ber bie Jurcht v>or bcr greihcit bie SRcs 
^ierumien V"' 'BerfeUiuni^ ber Uniocrfitätcn unb ^ur Sinfchriinfunji be? Unterrichtes 
roefen? überhaupt veranlagte. 'Jluf bem Acnj<refTe in 'Berona Icjite ber eble J?er;ot^ 
Sranj ». Süobcna ben ©rcgniächten ein äKemoire ocr, in i»elcf>cm unter ben 
SJJitteln 5ur 'iPilbuni:! ruhijKr Untertanen bie 'Jluflöfunji ber Uni'jcrfitäten obenan 
flanb; in carbinien \?erbot 1821 ein Fönij^lidvf Sbift ba? ?cfens unb Schreibens 
lernen allen benen, bie fich nid>t über ben 'i^efig oen 15(X)i!ite an ''BermöjKn unb 
tai Stubiuni allen, bie nicht ben ^^leic^en 5?etrag an SRenten nad^veifen fonnten. 
3n ®riedvnlanb werbet bcr *)>räfibent (Japcbiftriaf t^it Veftüre *Vlatoe, roeil er bie 
juniKn ?eute ^u fchr aufrcjU unb ^u Snthufiaften unb ^hantaften bilbe, fchon 
jc|t äußerte er einmal ju Jhicrfch, wo bie 6)ried*en arm unb ununffenb finb, 
machen fie mir fooiel 5u fchaffen, wof foU es erfi mit biefen ?Wenfchen werben, 
»penn fie reich unb unterri*tet finb! 3)Jit ber ijleichen uni\efd>icften Cffenf)er;i»xs 
feit, \vi( ber italienifdv JJuebc^fütft eber bcr griechifche "Sclffuiann fpracfvn ficft 
nun vvar bie beutfchen äJJachtbabcr nid>t au?, fie fudnen aber ba? gleiche ?iel 
auf anbcrem '^co|c ^u crrcicJjen. Ecr bai)rif*c SWinifter o. Zentner entu>irfelte 
3;^ierfc^» geoienüber einmal feine ülnfichten: „ber Staat braucht ben größten Seil 
feiner Diener nur ju einer befchränften üiitij^fcit, bafür feilen fie nerbereitet unb 
barauf abiierichtet »verben. .Rcmmen SKimner von oirögerer 'Jluf^eidmunji, fe 

262 



iiH-rtcn ftc untnaiichtiir. Ss iff tcmnadi ocrfläntn\i ^dan, ivcnn tic gorbening 
an ^ic eclnilc bcrabi^cftininit, bcr Untcrricf)t bcfchrönft >uirt>." ^ilbfichtlicb ober un^ 
abfic()tlicf) mxHe bic prcugifd^c Untcrrid^t^ofm'oltuni] unter bcui SKiniftcr »on 
9((tcnftcin unb bcm ©cbcimrot So^anncß (gcfjuljc jjan^ in bicfcin «ginne. 50?nn 
führte inigcr bcm ©tubiiim bcr alten ©prac^cn, auf bcm bisher bie ©pmnafials 
bilbuni^ fe gut trie aiijfc^ließlich gefugt hatte, auch ba# bcr beutfc^en ©prnche, 
baji gran}öftfc{;c, ©cfc^ichte unb @ei>j3ra).ir;ie, .höl)erc ÜJcathcmatif ufu». ein, unb 
trenn c? baburcf) wchl auc^ iKlanö/ ^a^ tgtubium ber alten Sprachen t^u unter« 
graben, fo mugte bccf) ber 33erfuch, bie 9tealien ju heben, mi§linc|en, benn wo 
unter einem faft unabfehbarcn Umfange Don ©cgcnftänbcn jebem bie gleiche Satigs 
Feit gewibmet ift, ba iü Sammlung unb Erholung bcs ©eiftcf. unmijglich. „Sf( 
geftt b(i um alle? baf)in", fagte ©cetf^e ju Scfermann, „bie liebe Sugenb frUh= 
jeitig jahm ^u machen unb alle Olatur, alle Originalität unb olle »fflilbheit au*s 
jutreiben, fo ta^ am Snbe ni<i)U übrig bleibt als bcr ^>hilifter." 3"ii Scben feines 
*33aters chavafterificrt Jpeinrich ihierfch bics Spflcm treffenb, wenn er fagt: 

„3cnes unglückliche Unterricl)tsfi)rtem, unter bcm bie 3iigcnb ^Heugens aud? 
heute ncd) leibet, gelangte in ben jwanjiger fahren ^ur 'oollen 3(usbilbung unb 
IScfeftigung unter bcm ©nfluf? bes unheimlichen ©cifle^ ber bamaligen preugifcl^en 
^VlitiP. (J? ging mit ber politifc(H'n SReaftien jener 3ahrjehnte gleichen Schritt. 
Sie bamals herrfchenben J?eucl)ler bcr 9?ev>olutionsfurcht hatten ihren üBiberunüen 
beftmbers gegen bie Univerfitiiten, gegen bie afabemifche Freiheit unb ben von ihr 
gefijrberten ibcalen 25rang ber Segabteren gericl)tet. 25ie Uniocrfitiiten feilten auf 
Spe^ialfchulen i^ur 3lbrichtung für bie oerfchicbenen gäcl)er bea Staates unb Äirchens 
bienftes rebuycrt »vcvben. Sie Jjegelfche ^Mnlofophie, u>elche alle? ÜBirfliche für 
x'crnünftig crfliitte unb ber Unbcbingtheit be? Staate« ba? ©ort rebete, folltc 
gelten, aber fonftige ibcalc unb felbftänbig »inffenfcl>iftliche SSeftrebungen fchienen 
nicht enuünfcht, inbem fte ju nah an bie 2?egeirtcrung für greibeit unb äJaterlanb 
angrenzten. Selbftänbige unb nact) l)ol)en ^idm ringenbc 6t;araftere ivünfcht ein 
^V^lijeiftaat nicht, ©efügige Staatsbiener finb alles, WiU man braucht. Sben 
barum mußte fich eine Einrichtung empfehlen, bei ber ber Süngling fo lange iine 
möglich in ber Sucht bes @i)nmafium? fefJgehalten unb auf bemfelben mit Sebrs 
gegenftiinbcn überhäuft wirb. Ss ift ein Stücf ber alten pharaonifcben Staats: 
fünf}, angewanbt auf bie beutfche Sugcnb: 9}Jüf;ig feib 3hr, man brücfe bie 
?eute nut 2lrbeit, tc[fi fie ju fchaffen haben unb fi* nicht fehren an lofe Siebe. 
(Jjrobus 5, 9, 17. Dem jungen 9}?anne ift es gut, un-nn er erfcliöpft unb abges 
fpannt auf ik Unioerfität fommt. Um fo mehr iiiirb er fich tuährenb ber furjen 

263 



jluiitU'n iinC, niibt Ca? 
2raiiifn,auf6 ^rotfrubiuiu 
werfen unt »on patriotis 
fcber •Jlufrciuinji lln^ ^^c* 
litiP fern bleiben." 

'2116 ^er üJJinifter von 
illtenftein 1840 O|ertorben 
un£' fer unfiibigf frönu 
meinte ÖicfM^crn feinOlacb^ 
fiM»u'r>K>verfennnir,anirCe 
tiefe JRieMun»! noch ta- 
tur* v^erftürFt, ea§ eeni 
:3ieli9ionfuntetri(ht ein 
breiter JHiiinn im ?ehrs 
pUin veri^önnt »mirCe. 
Ter :Kelii\ionfunternet>t 
luar »orber überbiuipt niebt 
cblij.uucrifcl^ jKivefen; auf 
fer (fiiuerffben "Jlnftalt, 
welcbe gelir (Jbertu m 
S?erlin in Icn swun^ifitr 
^Vibren befuebte, mar übers 
biuipt fein foleber erteilt 
aunfen, ein rein teifti» 
|d>er Qjeift berrfcbte in 
ter ©ebule, Ceren ipeilijur »Scfrate? unrr. üKan fpracb yom ßbrijfentum 
mit J^oclniduiinii aber ß)leicbj<ülti}^feit, fttitt te^ relij^iöfen ©eiftes berrfcbte 
ber rein fittlidH* im einnc SiclUep unt Aante, ber ?a lebite, ba? ©iite nur 
um bej ©Uten willen ^i tun. jpebiuii^ »on 'iSijmaicf lernte fas 'Baterunfer 
nur frrtn5öfifd> ab *£prad<übuni?, ab üBilbelm «>on .ftüjieliKn '"it 14 3»>bren ben 
.Ronfirnumbenunterricbt befucbte, hatte er weCer von ben @lauben?artifeln ni>(b 
»om 5}aterunfer etwas »u"bi>rt. Um biefelbe ^dt jvnci bie in bohem gier befin^^ 
licf)e *Pri\>atfd>ule in Olürnberji, wo ,Rarl von 9iaumer unb ^einrieb iRanfe als 
Set)rer icirften, nur barum uijirunbe, weil ber cbriftlid^e ^ofiti'.Msmus ätanfee tie 
Altern ber Änaben fopffd>eu macbte unb faft alle debitier aus Cer -Jlnftalt fotts 




Stan) trüget. X'tr 'DIaltr 3Ba(b. 3(i<i)nun)( 
^ationalflaltrir. 



«frlin, 



264 




?T-TN.|V. 







yf- 





La Mode 1830. 3(icl)niing »on ©ovatni. 



^ 



j^cnommcn anirDcn. äBäbrcnt nun bic Sibcralcn, wie c« ©cbciclcr im ©toat6= 
IcjrifiMi aus.fpi'iulv fii" J»^auptaiifi(abc tcr 3cit in tcr ßnianypation tcr ©c^ulc t>on 
Der Äircbc crblicftcn, lulinfcbtcn Die 3)Jäct)tc bcr 9tcaftion crft recht, beibe unauf« 
löslich ntiteinanter 511 »erquicfen. 3m ©egcnfog ju ben früheren 3uf!änben, 
nuif?te nun unter Sichhorns 9\ei;jinuv »uie Sßarnhagen ftch empört notiert, jeber 
lUK- ten oberen Ätaffen bcr @t)mnafien "ilbiV'hcnbe irenii^ftens 70 c(ei|Kichc Sicber 
lUiöiuenbig »uiffen unb wenn biefer mcchanifche ©ebiicbtnisfram bn^ ß^riftcntum 
lUicl; nicin förberte, fo biente er boch jur Srmübung unb 2(bftumpfun^ bcä ©ciftes. 
*Sehr mirffam Init SDhirharb im »Stilfltslerifon bcm bamab herr)cf)cnbcn ©cJft in 
en Siej^ierunkjcn vorbehalten, ba§ er bie Untcrrichtsanftalten unb Schulen in bcr 
^^eife orivmifiere, ta^ ber juiU'nbliche ©eift ni(i}t jum 58cnjugtfein feiner Äraft 
unb feines 'Bermöt(ens j^elamte unb feine »erberblichen 3&cen empfam^e. „'Bor 
allem", fiil^rt er fort, „muf5te bie 9xeaftiDn bal)er ihr Ülugenmerf auf ben SRcli^ion»; 
unterrutt richten, um bie SJJenfchen fcl)on »om frül)eften 2llter an ^um blinben 
©lauben an eine höhere unb höchfte 2lutorität unb baburcl) ^um paffii>en @ehor= 
fam 511 erziehen, benn biefen foltte auch bie »»eltlicl^- Dbritifeit ab ©telbertreterin 
ber 65ottl)eit auf Svben bei ben Untertanen in 'ilnfpruch nebmcn tonnen. Sabcr 
fchaffte ber SÖJinifter Sichl^un 1841 bas 9]iemei)erfc(H' Steli^ionsbuch ab unb fül)rte 
ein orthobo);es ein. Sie UniiH'rfali(efchict>tc gilt für einen »gefährlichen 3;eil be^ 
Unterrict)tg, ba fie fcie 3ujK"b bem ^.!iberali«mus in bie iJlrme führt, fie mu§ 
baher nU Unterrichtsj^ei^enftanb in ben j^interj^runb jiebräm^t werben. Deftoniehr 
befchäftii^te man bie Schüler mit ©rammatif, i^ranmiatifcher 3ntf>'prft*iti'>n ber 
alten 2lutoren, unffenfchaftlichcr .^enntniö ber Sebeutung ber 3Borte unb ber fiilis 
ftii'chen 'ilusbrucfsun-ife, »v»ährenb ber öeift bes 3lltertums unucrftanben bleiben 
mu§te. Die ©chulpl^ilologic ift bie tätigte" 5?Jitbeförberin reaftionärer xenben^"-" 
iffienn 'Ilhirbarb bann von ben JKücf|chritten fpricht, welche bie je|iiU' ©eneration 
5u beflagen habe, fo finbet biefe S5emerhing ein merfwürbiviee Scho bei Scannern 
aller Stichtungen. 

S3itter beftagte ftch 9]iethammer gegen *i?arnhagen über bie bai)erifchen 
®i)nmafien unb ihren elenben ^nftanb, bie jungen teilte Kimen alle ohne ?8or: 
bereitung auf bie Umoerfität unb wären unfähig, einem höheren 'Bortrag u' folgen. 
So fchreibt »unfen 1835 an Sücfe: bie Uniuerfitäten finb geiftig gefunden, ba* 
oetfluc^)te »Bollftopfungsfwrtem in ben @i)nmafien ift groj^enteib fchulb baran unb 
giiebrich v>on 9\aumer bcflagt in einer 1842 gehaltenen Seftrebe: ber Unterriebt 
ertöte jebes ^ntereffc, fein Schüler lefe nach gmpfang bes ilbgangsicugniffe« 
jemab wieber einen flaffifcben Schriftfteller, alle UniverfitätÄftubien würben nach 

265 



übcrfftintcncr i?tiiitfp»iis 
fiin^^ v>öHui bcifcitc )K= 
werfen. 9]iid< Jpcinri* 
Vccf uneiticin »Bfr^lfi* 
WiU tcrjcbcnff^iinrtprcu^i: 
\&itr igtutcntcn, [wie tit 
"^cirftiiimi iun>U'v ^?übns 
(t>cn im ipühncrfcrb, fcs 
irehl bcfcbriinft »pic lU« 
fcbügt, aber gnrabr mit 
•'2?fui;i luif bicK ffinfni<ung 
fujUc 1840 tcr GJchcinic 
Cbfttribunal^rat i>on Äiu 
niMr \n Jpeffnirtnn v>on 
J^iiKcrrlcbrn: »renn c? fo 
fcrtiKbc, )"c ircrbcn wir 
tic »intrtii^licbrtcn ?cutr in 
iillf 3>Pci^c bcr 93cnriil5 
tiinj^ bcfcninicn. Öiiin^ 
in bfni >ilcicbrn €innc 
hatte ficb Öocthc ^i 5cfcr: 
mann aupjvfprcchcn: „j(t> 
fann nidu billigen, ^a§ 
man j^on bcn ftubirrcnbcn fünftiacn «gtaatf.bicncrn gar m »iric tbccrrtifrfjc gflrbitc 
.ftfnntniffc verlangt/ U'0^lIrc^ bic jumun l'cuti- vor bor 3nt iKifti.a >fif förpfrlirb 
ruiniert lt»cr^cn. Irrten fir mm hierauf in ben praftifd^en pienft, \o befi^en fie 
Mvar einen umiebeuren 'Pctrat an pbilcfophifcben unb »Klehrten Dimun, adein er 
fann in bem befd>ränften greife i^re« Berufe« gar ni*t \ut @eltuni) fenmien 
unt mug ba^er alf nnnü6 roieber oerjieffen werben. ^ajKjKn aber, was. fie am 
meiften bebürften, haben fie einjU'büpt, e6 feblt ihnen tk nötijK vKiftiiK unb 
Förperlicbe Snerjiie." i^ie flafl'ifch öebilbeten einer früheren (Jpod?e befla^ten mit 
Abierfcb bie moberne preu§ifehe 'Bielivifferei, bie mit jener bebenflitben ©eläufijv 
feit im ^Sprechen über halbverftanbene ©etKnftänfe e? nur auf bie SSilbunoi von 
»^ubenbmenfchen abfef)e, aber biefe? jKni'ilf St))tem, ba?, um bei ber »Berbums 
muni^ an^iUlaniKn, einen weiten Unnrea über ba? 'iöiffen mad^t, !>erfebaffte fid;» 
(Jimvinji aud^ bei ben Untertiebtfanftalten anberer »Staaten. S?a^if(^e 3uftänbe 




Jtoni jtriiger. 






■^ftlin. 



266 



bclcucDtctc grictrich Srcujcr, «renn er 1829 »ms Jpcitclbcrj^ an »gulpij 93oiffftec 
fcfjrcibt: „2Biiä bcn njifTcnfcboftlicbcn ©cift bcr Unbcrfitiit onbctrifft, fo fönncn 
@ic jicb bcn Untcrfchicb feit 3f)rcni Jpicrfcin faiim aro^ jicnuj^ verftcUcn. ^iift 
nicht«; mehr aU SrotKuticn. Sißcntlid; pf^ilofopl^ifchc »Borlcfunacn rocrtcn fiift 
i\aT nicf)t mel^r gehört, ®eKhicf)te wcnijv roenn es fo fort ge^t, artet bie Uniwers 
fitiit in eine gabrif unt 5(bricf)tung*antlalt aui." Srci %ii)xt fpäter bej'djweit 
er fich gegen grietrich ibiffUh über ten ^Borftanb bes babifchen <Schu(»t)efen6, 
ben SRat Sngeffer, ben er einen untüiffenben herrifchen (Seiftlichcn nennt, ber bie 
njeltlid;en ®i)ninafiaUehrer ti)rannil'cl) v>erfolge unb ben ©tubierenben ber »P^ilos 
fop^ie gan^ unoerbolen fage, man brauche fein ©riecf^ifch. Über bas Unterricht«« 
wefen tn Jjanno\?er fchreibt griebrich X^ierfch 1837 an ©ottfrieb jjermann: „3m 
jjannövcrfcfjcn ijt ba? ©tubienroefen burch eine 9(biturientenorbnung, n>cUi}( ben 
SlBa^nfinn ber preiififchen noch überbietet unb fcf)on bie fchlinnnften golgen htit, 
ganj eigentlich jur SerjiDeifding getrieben roorben. @ie folf jugleich aU "Hb' 
fcfjrecfungsmittel unb gegen ben 9(nbrang ^um ©tubium bienen. ^Belch ein 
SBa^nfinn, roenn, um bie Unbefugten ab^if^alten, bie 5?efugten famt unb fonbers 
jugrunbe gerict)tet »verben! S? ift bcrec()net «jorben, ba§, roer ben ^orberungen 
in ber @efci)ichte genügen wM, 4000 So^resja^lcn im ©ebächtni« haben mu§ 
unb nun benfe bei biefer ©aleerenarbeit be« ©ebächtniffc« noc(> einer an studia 
liberalia!" Sluö ÜBUrttemberg erfaf)ren wir oon 5Bolfgang SJJenjcl, ber in ©tutts 
gart (ebte, ia% tie Änaben im @t)nmafium mit ©tunben überhäuft »caren, fie 
Ratten 7 ©tunben täglichen Unterricht unb bie geringe Sreif)eit »rurbe mit ihw 
arbeitungen für bie ©d;ulc aufgefüllt. Sa SKenjel al6 »erftänbiger ÜKann unb 
liebenber Sater biefen Unfug ni(t}t länger mit anfe^en mocljte, fo btlbete er einen 
„Slternoerein juni ©cl)uge ber Äinber gegen bie ©clnile", ber in »venigen Sagen 
fcf)on über 100 SKitglieber jählte, eine Slbfür^ung ber Selir^eit verlangte unb auch 
burc^fcgte. 9Köcl;te biefe '.vernünftige 3bee boc|> in unferen Sagen 9]act>i^mung 
finben! 

?9Jehr unb mehr umfpannte bie Sureaufratie, ivie e? im Sehen oon griebric^ 
Uhierfch liei§t, bie ©ymnafien mit ihren OkBen unb machte fie im Pleinen v"" 
2lbbilb be« mobernen, fich in alle? mifchenben ©taate?. Sie un^ihligen -Sors 
fc^riften, Slnforberungen, ^nftruftionen, 9iegulatii>e in ben SKinifferialreffripten 
ber 2llten(leinfcl)en »Beruialtung an bie unglücflichen 6)i)nmafialbireftoren enthält 
üleugebaucr« ©ammlung ber 33erorbnungen über bie preußifchen ©«mnafien 1835, 
eine 2lrt Salmub be? bamaligen preuf;ifchen ©chulirefen?. Tiefe? beftänbige Qim 
mifc^en ber 53eruialtung erpreßte griebrich Shierfcl; manch fchmerjlid^en ©eufjer, 

267 



ttm er rtclfjK"t(i(() in 55riffcn iin ©ottfrict jjcniiann Üuft ituicM: „(Js ifr bohr 
^tii," fdm-ibt er einmal, „tag Cie 5?Jäd*ti)^cn ^iir "^efinniina fenunen über ihre 
Unfähijifeit, in ^ie ßr^iebumi ein^uj^rcifen unC über Cie »Berfebrtbeit iinC »iierCerb« 
lichfeit ihrer ^eftrebuniien. iJiefe ?uef triny^t jeßt aueh in ©iichfen ein. S« ift 
Cerfelbe iffliihn, Cii§ man von oben herab nicht ^ur(h ißei*heit unfc 'ilnfehen, wit 
SOJünchbaiii'en m ÖöttiniKn, fcnfern furch »BerortnumKn, ©efe^e unb ilnjteifun= 
k^en tic <SaclH"n beJTer machen fönne." 

*ei tiefer Übcrlaftunj) Cef finClichen ©eCäcf^tniiTef mit ^ehrftoff aller iMrt 
fennte wohl nicht mehr bic SRebe ba»on fein, baj; felbft begabten ÄinCem greube 
am Semen beijU'bracf't würbe. ®enn ee. früher »orfam, wit j. 35. '2lColf Stahr 
unb gelir Sbertp erjiihlen, Caf; juiten (Ccl^ülern, Cie fich im ?ateinifcl>en ausjeich» 
neten, aU -^elohnuni^ oerfprc>cf»en »i'iirCe, fie Cürften nun j)riechifcf> anfanijen, fo 
würbe je^t Cer Unterricht, Cen man mit allen .Gräften ^u verbreitern fucf>te, ftatt 
ihn ju »ertiefen, abfichtlich wieber auf tit ©tufe mechanifchen gornjelfranu sm 
rücffleführt, über ben bie einfichtijien ihn hatten hinausheben ivollen. C« fam 
wieber fo, wie e? .^arl ©uftav« 6aru6 in feinen Srinnerunaen an Cie jähre fchiU 
Cert, bie er auf Cer Seip^i^jer Ihoma?fct>ule juiKbraclu hat: „"JSir lai<en in ben 
»Sorhallen ber ^Philolojiie, irie bie Aranfen um Cen leid? ^etheeba unC unirteten, 
ba§ ein ^n^cl herabFänie unC Cie iöaffer bewerte. Senf ich an biefe 3eit ^urücf, 
fo wirb mir recl^t Flar, ivieviel im allgemeinen auf unferen t£ct>ulen noch fehlt, 
um ben jumun öcift au? Cen tgcl>ä^en Cer alten cpracl^cn Cie 'JlnrejUmjj unC 
^Sei^eifterunji ju^ufühien, welct>e ihrer OJatur nacl* Carauf hcr»c>r>uhen fönnen; n(: 
lehrte ©»nmafien, beftinnnt, bit iMlten nahe^ibriniKn, entfernen unb entfremben 
»on ihnen." »cie oerleibeten beni heranwad^fenCen ©efchled't nicht nur tit äBifTen: 
f*aft, burd^ Ca? fd^reienbe 3?Jif;v>erhältni? 5,wifchen Cer uniKheurcn {leifticien 'Jln: 
|trenj\un,a, welche fie Cer jUi^enC zumuteten unC Cer AörperpflciU, weldK fie ihr 
vorenthielten, taten fie Ca? ihrit^e, um bei Cer ©eneration, Ceren ©eift fie veu 
früppeln Curften, auch Cie förperlidvn ©ebrechen Cer ©chmalbrüftiöfeit, Äurj« 
fichtigfeit, SWu^felfd^wäd^e ufw. ju beförbern. Sie (Altern, bic ihre .Rinbrr gefunb 
an @eele unC Seib Cer €dMile über»iabcn, erhielten fie migbilCet uirücf, bie 
Äöpfe oerf*roben Curd> bie Sitelfeit auf ein halbe* -ÜJitTen, Cie Pörperlidien .Rräfte 
unb giihij^feiten unentwicfelt unC huUan>jehalten. 

Qs mar tai SSerbienft beö *)>rofeffor6 Äarl 3flnii5 ?orinfer burcf> eine fleine 
»Schrift: 3"»' @chu6e ber ©efunCheit auf (gd^ulen, Cie er 1836 herauf j^ab, auf 
biefe ÜbelflänCe hin^uweifen unb "ilbhilfe ^u »erlani^cn. Diefer iSunfch war ^u 
»erftänCiß, aU Cag er von feiten Cer ^Schulmcifter nidu härte heftii^en -löiCerfpruch 

268 



finbcn foKcn, gcjKn ficbji'n Schriften finb über boö Süf "«^ *2Bt^cr tcr Sorinfcrs 
fcbcn Stccn i^nrcchfclt UH^r^fn. ßinc in Berlin bei tiefer ©cIcjKnheit veranftaltctc 
Snquctc ergab als 9iefiiltat, taf; tie SircPtoren zugaben, Caj; ten (gcbülcrn, je 
länger fte in ben 2(nflalten u'cilten, geiftige (gpannfraft iint ^Segeifterung für tic 
ißiffenfcbaft ab^wnten fomnie; fic fcl^eben tie »gclnilb tiefer ganj notUrlicben Sr» 
fd^einung teilö auf bie Unfiihigfeit tcr Sehrer, teils auf tie Überbäufung tes Sebr= 
floffes. Sas Sntrcfultat war, tag ter preuf^ifcbe *£taat, fcer tocb Scltaten 
braud;t, ficb auf tic ©eite tcr 33ernunft ftellte. 9?Jan entfcbloj; ficb, tas Xurnen, 
>uelc()e« ^wan^ig 3abre ^uvhu aU temagugifcb unt ftaatsgefäbrlicb unterttüctt 
«jL^rten war, uneter aufzunehmen. 9}ta§niann, ter chenuilige ^urfrhenfchoftcr, 
welcf>er cin|l tcn !Jurnplä§en in "Berlin unt Breslau v>orgcftanten hatte unt feit 
1824 aU Veiter einer öffentlichen Sutnanftalt in 3}iünchcn lebte, anirte 1842 nach 
SPerlin berufen, um tas preutlifche Jurnwefcn ju organifieren. ißenn taö ^.urnen 
aucl; 1844 in ten öffentlichen Unterricht in ^Veugen aufgentjnnnen wurte, fo blieb 
in tcn klugen ter guten 6)efeltfcbaft toch etwas ©eini^fratifches an ihm haften, 
ta* »ielc ter befferen Veute verhinteirte, ihre .tvintcr am 3;urnunterricht teilnehmen 
^u laffen, Jahrzehnte fpäter hat ficl> noch "^ismarcf in tiefem einnc gegen feine 
Safelruntc in ^ßerfaille« ausgefprechen. 3m ®egcnfa| ju ten <Stoatsfchulen hatten 
\)iele ^^rioatfchuten )cl>on früher unternommen, eine jwccfmägige Sr^ichung fämts 
lieber .Kräfte tes Leibes unt ter tgeele etwa in gicf)tes »Sinne zu erftreben. X)a\u 
geholten in Berlin tas ''^.Mamannfche ijnftitut, wo 3iihn, ter Jpeltenjüngling ^riefen, 
Jijarnifch unt antere gelehrt hatten, es ift heute noch nicht »ergeffen, weil Ctto 
>ocn S3ismarcf zu feinen Zöglingen gehört twt; ferner tie Sauerfche 'älnftalt, teren 
l'cben unt treiben Si'''r Sbert« fo anziehent fchiltett. Sie war tic ©rüntimg 
einiger Schüler gichtes unt fcheint mit einer übertriebenen, wahrhaft trafi^nifrfvn 
Strenge geleitet werten z» fein, tenn Sbcrtt) beflagt ficb einmal, fie feien in tcn 
engen SKafchen eines großen Strafneges förmlich befangene gcivefen. 3n granf= 
fürt a. SOJ. geno§ tie Srziehungsanfialt »on ®eorg 5Sunfen einen großen 9luf, fie 
>uar nacl; 'Jlrnolt SRuge gleichfam ein greiflaat ter 3ugent, wo altes fiel) felbft in 
Crtnung hielt unt bcftant inele 3'ihrc, bis ibr Seiter, in tie ülngelegcnheit tcs 
Sturmes auf tie granffuiter jj>auptwacbe uerwicfelt, es nötig fant, fiel; 1833 
nacl; 3lmerifa in Sicherheit ju bringen. 



269 




liinmii^ij} hutc tic franpfjfcf)c 9lciu>luticn tic *Sto§frnft itirc? 
2hi«brucbcs nut)t ijciicn bas .Königtum i^cricbtct, föntet n 
itciicn 2(riflofratic unb Mtnii unt» tiefer ®tunb rvat c?, 
tcr iht bie Spiiipatbicn aller Sluft^eflörten in Sutopa ficJieite. 
S'S ift befrtnnt, mit xvM) leibenfcfjaftlicber ^tfubc tic Srei>^= 
niffe bes 3iif)tc* 1789 in DeutfcbUmb be^iügt wuttcn, 
Staatsmänner, ^f)i{ofopt'en, £ic(>ter, 25ürgersleute, ja felbft 
freifinnicje iltU^t faljen ben i}'ö«Jf"^f" 2ajl Fjerannaben, 
ber alle bie 3bea(c ber jjumanitöt, njelche bie beiitfehc SSil« 
bum] ber }>t)eiten J»?älftc be? acbt^elinten jalnlumbetts er: 
^oi)en unb iieniihtt hatte, uetwitfliiten roütbe. Die flaffifche 
Specl)e ber beutfcl;cn Sitcratur war au* ber SKitte bes SSürgcts 
tum« Beraus entf^anten, fie entfaltete fic(> trog ber airiftos 
fratie, bie in it)rcr Kultur, i^clli;^ ftanji5fiett, teilnat'mslo* 
baneben ftanb. *£o gim^ bie i^toge moralifcbe Äraft, bie 
ber jun^^en beutfcben 25ilbunj;i inneroolinte, auffcblie§licl; in 
ben 25efig be« $8ürgettum5 über unb btücfte ber ganjen 
^cit einen votttiei^nb bürjU'rlicben Sharafter auf. 9)?it ben 
93orrecbten bes fran^öfifcben 2lbetj, »velcbe ba* ^aht 1789 
befeitiijte, j^etiet bas 2lnfelien ber ^Iriftofratie in j^anj Suvopa 
ms äBanfen unb >»enn ihre «Ölacfjt in Ueutfcblanb aucf) noe^ jabrelanji unanj^taftet 
blieb, i^r ^'»rcftuu- war unheilbar erfcbüttett. Cffen erflättc ber alte «geblöjer ben 3lbel 
für ein feinesroei^? notiüenbis;te8 Übel unb von Scblieffen urteilte, ber 2lbel fei nicht? 
aU ein entbehrliches Stümnieviverf ber ^ior^eit, Utteile, tk um fo leiclUer ein= 
iVim] fanben, aU bie greij^niffe bes 3a{)res 1806 allen 93erächtern be« 2lbels 
rec^t ju geben fcf)ienen. Sie ÄataftroplK \>on 3ena mit i^ven golgen jcigtc ba? 



18 



273 



prcu§ifcf)c SunPcrtiini, ba? Spar iinb 53cn»iiltunji in Jpönbcn hattt, in feiner 
fVin^cn Unfiihiiifcit, C6 Imt tanial? in ^rcii§fn nicbt an (olcbcn lU'fcMt, bic i(»m 
l'cinc OlicbcrliijU" >.>en jjcr^cn j^önnten unt frch «raren, taj; tiefelbe aller üBelt bie 
©urniftict^ij^feit biefer anniaßenben Äafte offenbarte. üBenn ber 2lbel baburclv 
ixi^ er im ?aufe be» acbtjefjnten ^»»'^'■f'i'nl'frt* ^yöüin in ber jpofbienerfcbaft oufs 
jiej^anjKn n?ar, fehon bic 3ld)tunj\ reblicb Senfenber einj^etügt hatte, fo war jcet 
aueb ber 65(auben an feine xatfraft unb VeiftunjiffäbijiFeit erfdiüttert, ein nioras 
lifcher »Berluft, ber beni S^ürjU-rtum ^u^^iite Faiu. I^er Seicbtfettij^feit unb bitten« 
lofii^feit einer entarteten iMriftofratie hatte ba? SSürj^ertinn fchon feit ^«ei äWenfcben« 
altern bai 3beal feiner eigenen Sbrbarfeit entjKjUnjKbalten, mit fclcbem 5rfel>i, 
bog ber @pracb>Kbraiicb tit ^ej^riffe 'oon bürjietlirl^ unb ebrbar für j^leicbbebeutenb 
na^m; ber Unipiffenbeit be? 9lbeU batte e? feine 99ilbuna entiKiKni^eftcllt, nun 
machte bie fran^öfifcbe SRevelution mit bem btitten »gtanbe ba? SSürjU'ttum ber 
^V^n^en *2Belt politifcb münbiji unb fließ tt)m bamit tat' Zot 5U einer i^Uin^enben 
Bufunft auf. tfflenisK Safere fpäter ^atte ba« beutfd^e SSürjurtum fchon ©eletiens 
heit, bie unenblicln" .firaft, bie feiner überlciKnen iieiftijU'n 23ilbuni^ inneircbnte, 
VI betätiiK"/ inbem e? unter un»Kbeuren Cpfern an 6)ut unb ®lut ficl> »»ieber 
v>i>n bem geinb befreite, on ben es burch bie Unfii^ijjfeit feine* 2Ibelf unb feiner 
dürften verraten »orben war. 

@o flanb ba« beutfcbe SJUrjUttum unmittelbar nach ben greibeitsFrie^en in 
j^an^ anberer J?altun;i bem iJlbel jU'sKnüber, al? vorher, erfüllt von berechtijUem 
tgtolj auf bie eigene iüciniafcit, eifüllt aber auch von einem eelbrtbcani§tfein, 
tut ju bem alten S}a% bie ©erinjifcbägunji iu*fellte. Uer ©ejKnfaS Mvifcben 3lbel 
unb 93ürjKrtum, ber im i'aufe be? achtzehnten 3'ihrbunbett6 ernjachfen it>ar, 
tonnte nidu »robl >uöJ5er roerben, aber er fam f*ärfer unb unverhohlener ^um 9lufs 
brucf unb bae jurabe in bem Slu.acnblicf, in bem mit bem galten bee alten 
geubalftaatc? ftch ber Unterfchieb jiinfchen beiben hatte venvifcben follen. 

Die ÜWiinner, benen ber preugtfchc Staat an erfter Stelle feine SRc.aene; 
ration verbanft, Stein unb .fjarbenberiv »taren felbf! »on ®ebutt feine *)>reu§en 
unb mugten alle?, «ja? fie ^un S?eften be? Staate? für nötiii hielten, in heftuum 
Äampf jV'fU'n ba? preu§ifrt»e ^imffttum burcl^cBen. gnebri* von Kaumer, ber 
in biefen jähren bem preugifcben 'Ber»t>altunj)?förper amiel^öitc, berietet, «?ie bie 
Ätieoi?rtcucrn, bie 1809 ^KV^blt «reiben mußten, ^un »Botteil ber ablicien ®ut6s 
befiger erhoben «würben unb «reichen Sntirurf bie märfifchen Stönbe auf bem 
1810 in 8?etlin abjU'haltenen ?anbtajK einbrachen. Sie forberten bie (Jinführunji 
einer fiinfommenfteuer, bie ben ülbel fo tU't «rie fteuetfiei, bie übrij^en Stönbe 

274 



aber iinj^cf)cucr bcbrücft ^iittc. Der (Jrtrag 
bün^crlichcr ©circrbc imb bcr Saucrns 
lauter ioütc mut} bcrcn nja^rciu aBerte 
unb hur unter 25erürf|'tcbtu^ung barauf 
rulienber öffentticber Mafien ausj;tcnnttelt 
tüerben, »t>äf)rcnb bem Srtnii^ ablii^er 
©üter bie iiugerft ^^erincte ritterfc()aft(ic^c 
Sajre jugrunbc geteilt trerben follte unb 
alle ^?t)pot^et'en, ^erfonalfchulben be* 
95efigers uftti. in Slbrecbnung ^u fommen 
{)ätten. iffier biefen 33orfcb(äiien it)iber= 
fpracb, würbe aU Saf'obiner bezeichnet, 
benn, wie batnals ein greunb an ^V-rt^e? 
fchrieb, „Cpfer, bie anbere für bas 
iSaterlanb bringen muffen, fönnen ben 
Jjerren nie grc§ genug fein". Sie Slrifto; 
Eratic ifi eben gen)ol)nt, wie 2}arnf)agen 
unb ber ®enera( oon 25ot)en einmal feft» j~~^ 
ftetten, ihr ©ebei^en für bai bc« (Staate* 
unb 93olfe« auszugeben unb ein ?anb 
gtüdlicf) 5u nennen, wo a i^ren gamis 
lien gut gebt, mögen auc() alle anbeten 
33o(t'ff'(affen jammern! Ser Cberptiis 



aiciicftc anonnmctttc. 




S)m ©cüntetn let Diepudif 

bie tanfetfüllitn Demof tsitn. 

2lu§ 6en "^ütQtniitn !©(iittetn. 



fibent von SDJaffon) fagte ju griebricb oon Slaumcr, e« muffe aiia in 'Preugen 
lieber fo eingeric^ttet rocrben, wie nach bem ftebeniäl)rigen Äriege. griebricb »en 
©eng, ber ein gefc(ncorener geinb O^apoleon?, boc^i ber SJolfjbegeifterung, roclcbe 
bie Srei^eitsfriege begleitete, jiemlicl; ft'eptifcb gegenüberftanb, hatte lange genug 
in ^Veu§en gelebt, um feine Seute ju fennen, er äußerte, bas 53aterlanb befreien, 
^ieße nicht* anbere*, als ben preugtfchen 2lbel wieber in feine SRechte cinfegen, 
um i^n unbeftcuert 5u laffen, eine 2lnfchauung, bie nicht nur in ben Greifen ber 
Siplomaten, fonbern auch im 93olfe lu-rbreitet war, benn Dr. (Jr^arbt erjählte 33arn= 
hagen, ba%, als bie 9lachricht von ber Sinnahme von ^aris nac^ SSerlin fam, ein 
25etrunf'ener ausrief: „Sa hört 3hr'*/ ^cf -Krieg ift »orbei, bie 2lbligen h*ihen geftegt". 
3luf bem Sffiiener Äongref;, wo ber 93ater bes gürften SKettcrnich als ^Ibges 
fanbter ber einftmals SReichsuhmittelbaren eifrig am JJBerfe war, biefen, bie burch 
ben 9teicl)Sbeputationshauptfchlug ber politifct,H'n SUacht beraubt werben waren. 



18* 



275 



i^re frühere ©tcUung »rictcr ju gciuinnfn, tauchte bic ^tc( ouf, cmm SScrcin iti 
tcutfchcn ülbel* ^u biltrn, bcr ah „iltclefctu" frn 3"fai"tnfnlMn,i^ uvifcf^cn itnu 
\clbcn förbcrn unb im 3ntfrcffc bcr SRUcfcrcbfninii bc* chcnuilijKn ßinfluffff tiitifl 
fein fpUte. Isiefe ÄOiiliticn ill niemals ^uftanbe ^efommen, ee beburfte ihrer 
nic^t, benn UbcroU in Ueutfchlanb erheb ber Ülbel fein jjaupt, um »Borrechte ^u 
beanfpruchen, bie ihm infolge ber SReocIuticnffrie^K Tjerleren gegangen waren. (5r 
»»urbe in feinen 5?eftrebungen wefentlich unterftügt burcf^ bie romantifcf>jmittel5 
alterliche ©efchmacfrrichtung ber 3eit, «jelcl;ie in Literatur, Äunft unb 9Rcbe allem 
ben^Sorjug gab, um? mittelalterlicl^ anmutete unb »ra» hätte mehr in« SKittelalter 
gebiirt, aU ber 2lbel! ®ährenb tit rcmantifche ZÜcbtfunft 3lbel unb SRittertum 
poetifcl) ju »erflären >r»u§te, gefiel fie ficf) barin, ba« alte Bürgertum, ipie SRiehl 
fagt, aU ein matther^igee (Stilleben ^al'""" biberber y?anbiuerf?mcirter tat^uftcUcn 
unb baburch herabjufelen. Die 3been be* gran^iofen be 'iPonalb, ber eine gan^ 
ernftl^aft gemeinte, politifch=praftifche Sreieinigfeitjthemie aufteilte, »rurben bur* 
j>a):thaufen, griebrid? Schlegel, iJlbam ?Küller auch in iJeutfchlanb prcpagieit, um 
flor JU macf>en, ta% im mebernen Staate ber .König @ctt 5?ater, baf gemeine 
■»BolP bie unerlöfte .ftreatur bcbeute, Mfiffbc" ibntn ah unentbehrlicher ?DJittler ber 
5Ibel, aber @ott ben *Sol)n barftclle, alfe ber eigentliche jjeilanb be& »gtaatee fei. 
3n ^reugen blieben bem 2Ibel nicht nur /?eer unb »Benr'altung uotbehalten, fon= 
bern eei ir>urbe ihm auch in ber Äreieoenttaltung eine ?Wocl>t eingeräumt, baj; 
neben ben abligen @ut6bcfi?ern bie ^Ingehörigen ber Stäbte unb ber ^auernfd^aft 
nur ivie »Staatsbürger vveiter .Klaffe, »r»ie Jjörige be? hed^Kborenen Si'nf"? eis 
fd)ienen. 1825 bemerft 'Barnhagen: „Der ülbel geivinnt täglich an Übcrgeiridn, 
am ^ofe juerfi, bann im äWilitär unb in ber ülbminiftration. ^wcir ber einzelne 
Slblige i(! nic^jt meljr fo ongefeben, \o obenauf mit ehemals, aber bie ®efamtheit 
aller »irlleid^t nur nod> mehr. Unfere abligen begüteitcn gamilien bilbcn eine 
orifiofratifd^e ?Wad>t, »on ber bie föniglid^e geleitet ift. 3eber gingeborene, ber 
nicht aus ber ülbelsflaffe ftammt, ift nur ein halber ^reu§e." ?Kan erörterte bie 
grage, ob e« nicht gut fein würbe, bie ©cfanbtfdniftcn erblich \,u ma*en, fo gut 
wie etiim ba« 5lmt eine« Sanbmarfchalls. Ö« flänge bod^ gan^ hübfd^ Äöniglirt» 
'Preugifcher Srbgcfanbter am J?ofe »on fo unb fo, f*licKlid> braudUe bcr 3nhaber 
tic Wart ja garnicht ju »erlaffcn, »vcnn er nur einen €efretär auf ber ^fiünCe 
t)ieUt\ 3n »Sachfcn it»ar e« burct>au« ebenfo, wo oon redUsivegcn bie ^pälfte ber 
Sufhjs unb äüenraltungsbeamten oon 9lbel fein mußten, ^pannoi^er unb ?Wccflcn= 
bürg galten VH^llenb« für ^parabicfe bes iilbels. Sie einft im 5!lnsba*ifd>en nad^ 
*Puc(»ta6 Sr^äblung abligc SRechtsfanbibaten geborene JKäte für bie Sanbesfcllcgien 

276 










.i^^y^M 



ivarcn, tic olmc »»eitere« allen SSür^crs 
(ichcn i^anj ohne SRücfficbt auf tctm 
25ienRrtltcr »oranjiinjien, fo xvax a aucl,> 
in J?anno»er, tcr atlic<e 25eainte ginj} 
»on fclbft nUenfSürj^erlicben oor, njäljrenb 
bic niederen ©teKen na* feiner 2Bo^l 
mit ©ünftlinjU'n befegt würben, bie er 
auf (gtaatffoficn ju »erforjjen wUnfdUe. 
3n SOJecflenbura »uaren fcic 3titter fleuers 
frei, ailt 2(niter bem eingefeffenen UM 
»orbeI)alten, benn f^ier fonftituierte fic^) 
innerl^alb be§ 3lbct6 ein engerer Äreiö 
alteingefeffener ©efc^lec^ter, »reicher ^m 
t^wanberte ober ©eabelte ebenfogut »jon 
feinen *yiri»ileiiien iinb 9lii|niegun9en 
aii?fc(>log, »v>ie bie 2?ürgerlicben. 3n 
bie ©retesfe mecflenburgifcber ^uftönbe 
brachten nur bie Sanbtage einijjes £eben, 
ouf benen niei|i al(e auf einmal jii 
reben pflcj^ten, »v>a« um fo »weniger 
fcbabete, als nie etnms ciefcbab, es fei 
benn, ia^ j»v»ei SKitter »wie 1845 g. 31. 
V. Ccrgcn unb g. ». 93affe»»t§ miteinanber banbi:(emein »würben. Qn ^aben oer« 
lauk^te 1819 ein bocbabeliiier SRebner ber erften babifcben Kammer, tic 9lej<ierunji 
follc 58e|timmunjKn barüber erlaffen, roclcbe 3lrt »on Äleibun;^ unb »welche «Stoffe 
jcbem ©tanbe erlaubt feien, »wer bcrecbtii-jt fei, SBaiU'n unb ^ferbe ju halten, 
»welche ©attunj^ oon SKöbeln jebe Ätaffe ber Untertanen befigen bürfe uf»w. 

Unter biefen 9}crhiiltniffen, »uelche ben 3(bel immer bamit befchäftij^t jeigen, 
aus all unb jebem, es feien »wichtige Singe ober Sappalien, einen SSorteil für fich 
heraus^iifchlagen, fpiBen fich bie politifchen ©egenfäße biefer 3ahre ju folcfn-n 
!i»wifchen bem 2lbel unb bci»i 'Bürgertum ^u. ilrnbt fchrieb 1819: „Jüie vornehme 
^unferei ber geborenen Runter legt fich bicf unb frech vor, bamit nichts mit 5?Jä§i= 
gung unb 5?efonnenheit fich »ollenben fönne" unb S3arnhagen, fcer hinter ben Äuliffen 
bie 5?iächte ber Steaftion an ber 3lrbeit fab, fchriei) jur gleic(>en ^cit an üubiwig 
Uhlanb: „3fh forge, baf; bie 93ölfer in Seutfchlanb ^u fehr ihr iluge auf ben 
5))rojeJ5 richten, ben fie mit ben Surften haben unb baß barüber ber ^Vfi^Sf^/ ^cn 




,®räfin 5IuT(lio, ifl ft nictji ;6in Äfaunfn , toft unttr ^itffm 
•BuigetPDiff fo oitU fctjönf ©tftctim finb' 3)tr "Xtuft] btarfiff 
paiJ — idj nitbr ' 

9luÄ ben Jliegenben ^tattern. 



277 



fic mit bciii Ülbcl fvibcn, '.>cr(crcn ^\^f^t." »SiirnhiiiKn von ffnfc iriiMiicte tiefen 
^rajicn ein lebbiifte? Snti'fffff, 1820 fchreibt er: „tit lUfcUfd^iiftlicfKn SSerhiinbs 
hingen in ttn iJIbeUfreifen fint einflu§reieher auf fünftige ©efeeesbeftiinnuingen, 
aii man geiröbnlirf) meint, fie fct)(eicf>en auf taufenb "iSegen in fcie 9lö()f tti 
Königs, ber ^Vinjen, bcr ü)?inifier unb geivmnen im »orau? äuj;eref 'ilnfehen, che 
noeb bic ©egenftiinbe oon ben 2?ehörben entfcbieben werben." 1824 beobad^tete er: 
„S? ift eine ftarfe ariftofratifcbe 2?e>vegung ^u fpüren, einzelne '2(blige fprecben 
ycn großen Singen, iit fie auffübren ivollen, iiu»örber|l benfen fie fi(t> ber am 
gefebenen unb einträglicben ilmter mehr ju bemäcbtigen." griebricb 3k>cob«, ber 
fcfjcn 1817 ben granffurter S^unbeetag „eine gemeinfame *?eratung bes 3lbel6 ^ur 
Unterbrürfung ber greibeit" nennt, febreibt 1820 an griebrid* ibierfcb: „€c baben 
bie beiben einanber entgegenftebenben etänbe ibre urfprünglictie ^Peftinnnung oers 
taufcbt. üer S?ürger|tanb iriU etwa* S^eftebenbep, Cauernbe«, ein fefte* ©efe?, 
eine Äonllitutien, ber 'Jlbel bingegen prooiforifche ?l}Japregeln, fleine armfeligc 
Jij>i(ffnu'ttel, um fein gefäbrbete? Dafein nocb auf einige ctunben ^i retten. 3n 
allen biefen boebabligen 2?eratungen (er meinte bie biplomatifrt>en Äongreffe) präs 
fibirt bie gurcbt, bie bier bie 2oebter be? armfeligflen Sigennuget ifi." £)iefe 
5äuj;erungen befunben, irie fefl ba? 3)ii^trauen gegen alle?, i»a« mit fccm ülbel 
jufammenbängt, im ©emüte bef SSUrgertume «turtelte. «Schon lange im S^efi^e 
ber moralifcben 9??acbt einer hoben geifligen ^ilbung, »reiche ba? Bürgertum in 
feinen eigenen "ilugen hocfi über ben ~ilbel emporhob, fchtcfte e? fidi eben an, burch 
feine 'Jlrbcitsfreubigfeit unb 2atPraft ber moralifcben auch bie materielle 5??acht ju 
gefellen. Die beiben Äräfte, mit welchen bas 5?ürgertum in tit »gchranfen trat, 
um ben Äampf um bie politifche ©eltung im ctaate ^u beginnen, biegen ®iffen 
unb SReichtum, unb bie »Vertreter, weld^en bie ^Hlege berfelben oblag, ber ©elehrte, 
»vie ber Äaufmann, gingen aujfdMieBlich aUf ben ftreifen bef *?ürgertum5 hen>or. 
3bncn/ fcif fc'fr 3ufunft ficher »oranfd^ritten unb 3»ibr für 3t>br ben cchiverpunft 
beg öffentlidKn ?ebcn« t>om grünen ütifch ber 'Diplomaten ab weiter in bie cphäre 
be« bürgerlichen '2?etriebe6 \>on j'panbel unb ^nbuftrie »erf*oben, hatte ber 'Jlbel 
nicht? entgegenuocBen, al? bie »Beracf>tung eine? 'üSiffenf, ba? ui erwerben er ijet= 
fct?mäl)te unb bie ©eringfchii^ung ber 2Irbeit, für iic er fic^ ^u gut bünfte. 

SBährenb ber Ülbel fo »on 93orurteilen »erblenbet, tic erft brei 3»»brhunbette 
früher bie fpanifche »Belt^errfchaft in ■ilufnahme gebracht hotte, verfchollene ^''rivi; 
legien hervorfuchte, um fich \u behaupten unb gar nicht u'cit genug in ba? ?Kittel 
alter ^urücf^ugreifen wuf;te, um hirtorifd> geirorbene? Unred>t fid) ^um 'Borrecht 
jurechtjufiugen, ging baß 'Bürgertum uni^erbroffen an bie ilrbeit, um au? ben 5us 

278 



fammcnjKllür^tcn £inricbtiin(\fn tc? alten Äiiflcnftoiitcö einen neuen ^u errichten, 
t^en Staat ter ^"fi'nft/ ter auf ter büri^erlic(;en ßileicbheit berufnen foUte. Um 
tiefe 9]eufcböpfunji entbrannte ter Äanipf ber ©eiftcr, ju »»elcf)cm bie fran^öfifcbe 
9tcüi>lutic>n bas ©i^inal gegeben l)ottc. Qt begann in Seutfcblanb erf! mcf) bcn 
greibcitjf'riegen, aber baß ijabr^unbert, tai> feitbem uerfloffen ifi, f)at fein (Jnbe 
noch nicbt gefehen. 2(uf feiten beö 2?ürgcrtumf ftanben bie guten ©eifter ber 
Jpunianität: greibeit, 2lufflärung unb gortfcbritt, in beren ^(id)(n eine Slite ber 
beften Äijpfe ben Äampf begann unb bis t)C"te fortgefegt \)at, ni(t)t entmutigt, 
auch wenn ber cnblicbe Sieg noch in weiter gerne ju liegen fcf)eint. Die 9)?äc^te 
be« 2?eharrenf> auf ber ©egenfeite, an ihrer ©pige Sigennug unb @elbftfucht finb 
ftarf genug gewefen, fiel; ju behaupten, unb fUig genug, um Bwiefpalt in bie 
ateihen ber ®cgner ju tragen. ÜBen von ben Dteichgeworbenen be? bürgerlicli)en 
Sagerß nicht bie gurcf>t »or bem nachbriingenben ^Voletariat jum Überläufer machte, 
ben »erführtc bie fiitelfcit jum Sefertieren. S5er fiärf)!e 3?unbeögenoffc be& 2lbeU 
ifi ja immer ba? 93orurteil ber 2?ürgerlichcn govefen. 53ielleicht ^ätte baß 2?Urger5 
tum bem 9lbel bie politifcljen 33orrecl)te, bie ihm ber «Staat fo willig einräumte, 
nachgefe^en, war eg boch felbfi oiel ju lebhaft an ber 3lrbeit, um fic(> u«n ba«, 
um« jenfeits bes( Srwerbeö unb ber (Jrwerbsmöglichfeiten lag, »iel ju fümmern, 
hätte fiel) niclit ber 3(bel gerabe bann gefallen, bie vielen 5Borrechte, bie ihm jus 
ftanben, burcl) fleinlkhe S?evorrechtigung auch äußerlich recht ftorf jur Srfcheinung 
bringen ju wollen. 3luf bem »närfifchen 5))iroüinjiollanbtag wollten bie abligcn 
ÜKitglieber ben 5?ürgerlicl)en nur Ijalb fo »icl an Diäten jugeftehen, alö fie fich 
felbft bewilligt hatten; in bai fäcl)ftfcl>e Äabettenforpö in Dreeben burftcn 2?ürgcr= 
liehe nur a(? 33olontärc aufgenommen werben; bie abiigen 33afallen ber medflen; 
burgifchen ^anbtage trugen rote 9iöcfe, wai ben ^bürgerlichen ftreng verboten war. 
3n ijannover burften fich nur bie abiigen Slmtmänner Srofte nennen, ben bürgers 
liehen blieb biefer 2:itel vorenthalten, abiige görfter burftcn golbene, bürgerliche nur 
filbcrne Spaulettes tragen, in ©öttingen fagen gräfliche ©tubenten im .Rolleg an einem 
eigenen 2ifch, würben von ben ^Vofefforen befonber? mit: j^ochgeborener Sptxt 
&xaf angerebet unb bcfamen aucl; vor ©ericht einen ©tul^l angeboten. Um- 
3nffription?buc() würbe ihnen ins jjaus gebracht, SSorrechte, bie mit bem boppeU 
ten jjonorar, was fie erlegen burften, gewif; nicht ju hoch bejahlt waren. Sa? 
alle? feinen aber manchem noch nicht genug, »erlangte boch ein greiherr von bem 
.ftnefebect in einer fleinen Srudffchrift allen Srnfief, bof; alle ilbligen ein Crbcn?« 
freuj tragen follten unb ein alter 5?aron von .teith in einer ähnlichen, „träume 
von S3erbefferungcn" betitelten 2?rofchüve btc J^ebung be? alten iJlbels butch Spi>f' 

279 



ftcUcn u. a. jn\ ißciiiwrifd^cn ijoftcatcr war t(t crf!c SRiinji flrcnii \>rifd>cn 
■iPUriicrticbrn iinC' "ilccliiu-n jKtcilt, aU .<?cnricttc von »Stein Sll^unl^ ccl»orn hcirotcn 
mU, frajit ftc bic ®rcßhcr5i\'(in, ob fic C8 rtud> ivcrtc rrtraiK" fönncn, fünftiji 
im Zbtatcr linh ju fi|fn, unt ah iuiwi^ fRdiiiab cinniol »om bUr.iicrdchrn 
"Palfon l)inUbcr auf tcn obcli^cn gebt, um 5?ffanntc ju bcf^rüpcn, bi(^ct tiefer 
unerhörte 33erflo§ i^etien hi? iKbeili.ate jjerfommen ein Creij^nip, ucn tau man 
taoiclani} in ißeimar fpricf^t. tgtrena irar ter 2itel „Sf'i"''"'"'' f'" junjun 5??iit= 
eben v»on 'iicel referviert. Ibeobcr jjeinfiuf batte frtH>n 1815 in ter Spenerfd^en 
Leitung ben 83orfcf)lat< gemacbt, in ^ufunft flatt ?l??amfeU unt SWatame lieber 
niicb tem SRon*^ objiefiuft: (Jhrenfräukin, grinilein ober ^unj^f"/ Sbrenfrau ober 
eble grou ^u fajK"- -"? »iber beim (Jin^i.a ber .^ronpriuKffin Glifiibetb in "iPerIm 
bie 2oct>ter bee ^ürjKrmeifiers. ^üfcf^im^ eine "ilnfprache holten follte, firich ber 
Aönig am bem ihm »ori^elfilten *)>roiUd""n ba? iöort .griiulein" '^Ufchinji ou& 
unb fc^rieb tigenbiinbi}! borUber: „Süamfeir. Der ©aehe ipurbe eine folche 5lSieh= 
tijifeit beijKlfjlt, tc[$ alle ÜJJiniflerien ihr @utrtcf>ten tarüber abgeben muf;ten unc 
^perr »on Äamp^ (ein SüeeflenbunKr!) benn auch ;ilü(flich ein »Botum ^uflante 
brachte, ber ©ebraud' be? iöorte? gräulem gebühre nur ben» '.Htel, beim "Bürger; 
ftanbe fei e« ein iÖJipbrauch. 

2ln biefen feinfinnigen Unterfcf^ieten ftielt man natürlich am längften in 
ÜKecflenburci fefi, nocl> Vf'inyg ^ahre fpäter führt tic .^urlifte uu «geebab Ha 
beran bürgerliche SOJiibchen nur al? 5??amfeU auf, it>o'.'on \n Äarl jpegelö grof;em 
^ilrger felbft bei ber 2ocl;ter be? SJiiepriifibcnten bc6 CberappeUationsgericI'tcd feine 
:Jlufnahme gemacht luirb. ^JBieviel SJerbrug haben nur allein tie Titulaturen: 
yjcchnjohlgeboren unt 'Bohlgeboren veranlagt! iJlls ber SRinifter von 'Bcp bem 
@eh. iRat iRother, »^rafitenten ter ©eehantlung, nur ta# „fflohlgeboren" auf ter 
■iJlbreffe gönnen will, geraten alle SSehörtcn in 'ilufregung. ÜBie unentlicl^ vMel 
böfe? '^lut gerate tiefe fcheinbaren Äleinigfeiten bee täglichen SJerfchrs gemacht 
haben, if? leicht ^u ivrftehen, unter bem auf tiefe ^ffleife fintifch unt töricht hers 
aufbefchuHTcnen jja^ haben auch alle tie 'ilngehörigen te? -HtcH mitleiten muffen, 
UH-lchc felbft ohne "l^orurtcil waren. Die große SUaffe te? 'titele aber hielt um 
fo fcftcr an tiefen albernen Lappalien, ab ihr je länger je mehr mit bem ^Pefie, 
ten fie aue. Sinbiltung unt Unwiffenheit nicht \u halten >t»upte, auch ber xvirh 
liehe Sinf(u§ im öffcntliclKn Sehen unt mit ihm ta? 'ilnfehen abhanten fam. 
2Bie man fid> von geanJTer »Seite vorücllte, ta§ tiefe? fchivintente ^Jlnfehen 
»vieter gefeftigt werten fönnte, ^igt ta? ^Vogramm ter 'iltclrreunicn „\in iöieter= 
erhebung in tie tcm 'Jltel nur im Drange ter 3eit entfremtete Stellung". Diefes 

280 




Äraiij .Hviiner. .«^obiviii von ClfiTe, geb. von vstiie.icmaiin. .nautjcubnima. iV-clin, OJaticnolgaUrit. 



^^rc.aniiiii"/ t'i? -ft'"! H^co^cr üBclcfcr 1841 tcr ÜfFcntliitfcit übcmnhrertctc unt 
tamit Ccr Siicbctlirbfcit prcifj^ab, bc|'*iiftii^t fiel) mit tciii ©cfiinfcn, tcm 2Itcl 
Siecht unb 95cfi| wictct ju erwerben, tit nur einer vti>n fninfboften Staat?» 
thecrien erfüllten 'J.Vriobe unterlegen feien. Sie öffentlicbe SWeiniinv^ feil ollmähs 
lid> an ta? beftiniintere ^eri^ettreten te? ültel? an tie Spißc ^er Ovation ;K>vöhnt 
»verten un^ fa^u uferten al? ?OIittcl empfohlen, einmal tie Urvebumi ter aMiiien 
3u}Knt' turcb StanteriKnofff", tann aber eine .aeunffc Simvirfun.^ auf ^ic iiuperen 
Sinne be« gemeinen »Bolfe? turcb entfprert>ente Aleitung, ^ferbe, »IBaffen, Uiener, 
©efelge unb burgartige üöebnunjv ScMie^li* empfiehlt ber Slufruf nc(f> eine 
jpebung be? SBchlftanbef anuiftreben unb \\vht burch SSerheiratunji ntit reichen 
iöchtern bet iianbee! Tag folche SSeftrcbunj^en fich überhaupt her<.H>nva>Kn 
fcnnten, jeigt beutlich ben tiefen ilbgrunb, ivelcl^r ülbel unb 2?üri<ettum 'ooneins 
anber trennte. 25eibe Stänbe eriftierten in biefer bem SRittelalter entlehnten SSe» 
Kichnung fchcn gar nicht mehr, ihre gegenfeitigen »Borurteile aber hafteten fo feft 
in ben .köpfen, baf; fic ben Untergang ber alten Einrichtungen noch lange über» 
lebten. 2Wit jebem läge, ben ba? neun^hnte :;iahrhunbert vorfcluitt, machte auci,> 
bie Semofratifierung ber föefcllfclMft weitere Jortfcl^ritte, ber Slbel fanf, ba» 
SSürgerrum flieg empor; wie ©raf <5aju6 9le\?entlow an ^erthee fchrieb: „©leichs 
heit ift ber .^cbel be? ^f'^'^ltfe unb ©leichheit wirb alle? »erwehren über fur^ 
ober lang." 3c weniger aber auf bie Sänge bem SSürgertum ba? Einbringen in 
Sphären v>erwehrt tpcrbcn fonnte, bie ihm bis bahin ("treng v>erfct>loffen gewefcn 
waren, befto mehr nahm bie Erbitterung beim 3lbel \,u unb fleibete fich bei ber 
ohnmächtigen SBut, mit ber er ficf> bem ^eitgeift entgegen^ufteuunen fuchte, in 
wahrhaft grotcffe gormen. 'Da bem v«erhaf;ten 95ürgettum aU fclchcm fein ernft« 
lieber 2lbbruch gefchehcn fonnte, fo griff man ^u ber ^Vlitif ber fleinen OlabeU 
ftiche, bie im gefeUigen Sehen ihre iöirfung feiten ju verfehlen pflegen. Die 
.>^öfe, jumal bie fleinen, gingen \>oran, man wu§te, ta% man bem gefamten 
23ürgertum ine ©eficht fchlug, wenn man feinen ülbgott, ben ^Profeffor, beleibigte, 
fe gab man ihm feinen jjofrang unb vetfchlo^ ihm baburch nach üKcinung ber 
Schranjen bie irbifche ©lücffeligfeit. 'iluct) ben bürgerlicti geborenen grauen 
ülbliger, war ber .fpofjutritt vvtfagt, zweimal betont .^ebwig oon SSiemarcf in 
ihren Erinnerungen, ta% ihre Üante, tk nur eine bürgerliche ^Vofefforentochter 
war, nicht habe ^u J?of gehen bürfen; vielleicht wor bes Surften Ctto von SJifs 
marcf 50Jeinung über j?öfe unb hijfifche? äBefen, cn\^ ber er ja nie ein Jjehl 
machte, ein Erbteil von feiten biefer feiner 5?iutter! ^ie Äönigin von Jjannover 
machte beim Empfange von abiigen unb bürgerlichen Samen ben Unterfcbieb, i:ci% 

282 



Sit (StfcDtCM. 




fic jene auf tie SSncfe, 

tiefe flber auf tie Stitn 

fügte. Äöftlicb ift tic 

ßjefdnchte, >ve(cf)e 91. 

»on jjumboltt s»!}!! ter 

2;afel te^ ©rciper^oj^s 

»on SachfensSSeiniar 

erjüblt. 2(1? nuin ben 

beben J;)etrn tarauf 

aufnterffiini nwcbt, es 

feien brei^ebn bei 2ifeb, 

tröffet er, es feien ja 

jnjei 25üriKrlicbe babei, 

bie jäblten nicfu mit, 

eine 5^enu'rfunc(, bie er 

in fran^öfifeber ^praebe 

niacbt, iveil bie SSürcjer^ 

lieben biefe boe^ fteber 

niebt »erftünben; als fie 

2(u« Den Süegenben *(ättecn. j,^,„„ ^.„j,li^f, mcinm 

finb, atmet er erleiebtert auf: „3e§t finb »vir bocb unter uns!" »gelbfr »vcblmeinenbe 
äln^Kbörijie ber l)öberen *2tänbe, aucl) an-nn fie oiel mit <\ti\ii(\ boet)ftebenben 9?ürjKr« 
lieben »erfebrten, anirben babei baf ©efübl, ftc^ ^erabjulaffen, niebt los. ©riifin 
Slife 23ernf}orff, i^eborene ©räfin Sernatb/ febreibt über ibren UmsianjV „wenn 
wir in bie jivar VH'rfcl;rieene, aber boeb jum Seil febr aebtbare 93eamtemiH'lt biitten 
bineinj^reifen «.Hellen, )o biitten unr unferen .ftreie nceb verj^rögern fönnen" uf>i5. 
unb ebenfo ejrflufit» benft grau ?uife vcn Dlagmer, (geborene v»en SKiebtbefen, wenn 
fie es überbaupt notirenbig ftnbet, ju betonen, ia^ ibr 93iann, ber ©eneral Dlb« 
UMi^ von OJagmcr, foi^ar mebrere niebt aMijK Slbjutanten ^^ebiibt, biefer Umfranb 
aber niebt ben jKrim^ften Sinfluß auf fein 93erbältnis ju ibnen ausv^-übt bätte. 
„iJlueb iel;," fUiit fie bi"}"/ »»»^^'i'^ *'''>§ nieiner v>ornebmen 'Benranbtfcbaft fo 
erjogen, ta% id) auf foUi)e 93orjUi(e niebt ben öftinilfffn SBert lesUc" >2ie vn-rriit 
ibre .Jjer^ensmeinunt^ nur gan^ ununllfUrlief), wie es felbft SSarnbajun paffiert, 
ber fiel; 1840 bei ber j?ulbic<umi in SSerlin barüber uninbert, ta^ bie berittenen 
Innungen ber ^cebliicbter, 23rauer unb .Raufleute im iluf^u^K ber ©eiverfe bas 
2lnfebcn oon itebilbeten feinen Seuten b^ibcn. X)iefe ilblij^en l)ab(n ta$ ©efUbl, 



£n eir«t, t« firul mtd}. Im Cpta^uittcnl^i mitiin Xi^m tlnu 0ei{ncn CngEdntnla onDtttiaucB ju ttnittlt. 
A propos , mal fInb €(t bmn ligratltib füt rint (Btbattut* 
,3u WfKfn, rtnt {onboRtrlii.* 
^4 Bdnc, 3^( BaniUt?' 

.Vtitn ftllgti !Baltt n» Gomind 6d Oaintl^ & Somp.* 
,SIfe nii^t DAR f&bd! »It moctittn ®U fI4 ahn bann füi ^titxtn flulgtlmt. — * 



283 



»vfld^cs Olicbuhr in einem 1824 an ^Vrthe^ j^efcbricbenen SSriefe jvm^ rid^tiji lUifs 
fo§t, irenn er fiiiit: „'Bielc febr retlid^c (Jtellcutc haben feinen Sejuiff ta-:>cn, 
ta§ au(t} wir unb ihre SSauern überbaupt jReebte baben, taher fie ^e^n, irenn 
fie eti»a« für fie fingen, eine rechte rübrenbe 'IVrehrunji für ficb felbK fafTcn." 
Sbenfp unverboMen tvic bie 2(bnei)Uinii be? ilbelf nc^cn lui' 23Uri<ertinn fpra* fi* 
jene ber fort unb fert ©ereilten jKjKn bcn "ilbel aue.. Unauflöfcf^licb haftete m 
ber ffrinneriinij ba« @ebäcf>tnt» be« ^ahxti 1806, ba« bie Überbebimg bc« SlbeU 
fo feltfani iduftrierte. 1820 »ertraut 9)arn^a})en feinem 2!agcbucf? einen wahren 
cchnier^nffchrei an: „2öcraiif ftüßt fic(> ber iMi<\(, wenn er behauptet, beffer ^u 
fein? Jluf feine Jreue? I^ie .^urfürften »on SJranbenbuni haben fie erfahren 
unb unfer Äöni)i hat fie erfahren, ah lic ritterfchaftlid^en "Jlbiiecrbneten ber 5?iatf 
»er Olapoleon ftanben. '2luf feine Äriejiftauj^lichfeit? 2ßer waren benn bie feij<en 
elenben iMnfUhrer im %dt:t, bie nichtfwürbifKn Serriiter ber geftungen im 3'ihre 
1806! *cinb ihre Flamen, obwohl am ©aljKn \u lefen, aud> nod' ber ctoh 
ihrer cöhne unb Olachfommen?!" Äehr fcharf fam biefee. CJefUhl 1825 auf ber 
iat^unj^ ber nuirfifdu-n ^Preoin^ialftänbe ^um Slufbrucf. i>er Öeneral v»on ber 
"Äarwig hatte hochmütig »om ülbel gefprod^en unb gefagt: „:JSir ßbelleute »er: 
teibigen ben ctaat mit unferem 5?lut", ba erhob fieh ber ?eberhänbler .^ampff« 
mei)er au? 2?erlin unb erwiberte: „"iöa* Fommanbieren ^ie benn, v<>err GJeneral? 
??iich bünft Sanbwehr! >2ßenn cie auf jt)Tt "IVrteibigung bes ctaates befonCerc 
*Borrechte grUnben, warum gehen cie benn nid>t aüein in» gelb?" Iier berühmte 
Ji^ifiorifer griebrich ßhriftian vSchloffer prie» gegen ben greiherrn »on »Stein bie 
griefen fchon be^wegen glücflich, weil fie vom iJbel nicht? wüßten unb fanb ben 
xHusfchlug ber SSUrgerlid^en »om j^ofe nid>t nur ^ulöffig, fonbern fogar fehr 
wünfchengwert, benn bie Jpijfe unb bie jpofgefellfchaft feien langweilig, ber Ums 
gang mit i^nen fönne feinem »erftänbigen i^ienfchen angenehm fein, ^umal *2itte 
unb ßharafter ^er 'i^ürger burch höfifche Unwahrheit, Sitelfeit unb galfd>heit not: 
wenbig »erborben werben müf;ten. Spicx fprid^t ber gan^ie felbft^ifriebene «toU 
be? tüchtigen *Pürgerf, wie er auch uim "^hubrucf gefommen war, ab OJiebuhre 
»Soter ben 3lbel ablehnte, weil er fürchtete, turd^ bie 'Einnahme beß 2itel6 feine 
gamilie ^u beleibigen; wie er in ber ^Intuwrt jur ©eltung fam, bie ber juffi^s 
rircftor ®ol|, ber 33ater »on 5?ogumil, bem £betpräfi^e^ten gab, ah i^m biefer 
ben ©e^eimratftitel anbot: „Sj^eUfn^i, id> habe nichtö ©eheime? an nur unb will 
nidHö ©eheimee werben." 3luch ber T>ater ©ufta'o *)>atthet}'6 »var froU genug, 
um fich für feine bem etaat geleiftcten X^icnfte mit bem eigenen S5ewu§tfein ^u 
begnügen unb bei ber ihm freigeftellten iöabl uvifchen 3lbel, ©e^eimratetitel unb 

284 



Crtcii Mc tx(i iib5ulcf)ncn. Scr ßjcrbmnciflcr ©crvinug in Scitinftatt »wurtc 
trL>g [einer befcbränftcn 33erl;ättmffe nie mute, feinem Sof)n ben Stolj unabs 
l)nmvV|er 5SUrgerlic(iPeit unb 5?erachtung gegen tns Seben auf (£trtiU?f offen bcijiis 
bringen. 93iinfens *Biiter gab feinem So^ne ben 9tat für« Seben mit: „3"«*^', 
tuePe Dieb nie vor ben 3iinfern" unb viele ^rtfjrjebnte fpäter bekannte biefer, ber 
übrigens felbft bie 9ieiben be* 2?ürgertum« wrtaffen feUte, bei einem 9?efiKb ber 
alten ^£tabt ^afel: Da* ^ieht mir ba* J^erj ju ben Stäbtcn, wo ein unabliiingiger 
33ürgerf!anb i)i, iiU ifl mein gteifcb unb 58tut. 2l(s ber greife S3oß in feinem 
^^ompblft: SBie warb grig *2tol(berg ein Unfreier? ben alten ^ugfnbfreunb un; 
mäßig angegriffen batte, fianben bei bem großen 3tuffe{)en, tcii tic Sel^rift maetite, 
tic *2i)mpatbien ber öffentltc(;en SJieinimg auf Seite von 3}oß, benn fel^irfer noeb 
als ben Konvertiten *£tollberg batte er ben 2lbel getroffen unb baniit fprael) er 
aus, iva« ber großen 5?Jaffe ber ©ebilbeten tai ^?er} benjegte, flritt boef) felbfl 
ber greife Xiebge auf iai lebbaftefte für 33oß unb gegen Stollberg, weil aue^ er 
fanb, bie äßelt fei voller Umtriebe ber 2lriftof'raten unb Pfaffen. 

Die Sorjüge, welcbe bas 23Urgertum allein anerf'annte, waren 95efig unb 
fSilbung, benn auf ihnen beruht tk neue 6)efellfe(Hift, einen 'Borjug ber ©eburt 
gab man nicht ^u, man würbe ja, wenn man bem 9lbel eingeräumt b'itte, reineres 
83lut 5u befigen, geglaubt ^aben, pbijfiologifcbe, gewiffermaßen 9laffenunterfcf)iebc 
JU begrünben. 2ln 2?efi§ wie an Silbung war bas 25ürgertum aber bem 2Jbcl 
weit überlegen unb wenn biefer fic^ mit einer affeftierten 93erac(»tung bes üBiffen« 
bie gelehrten 23erufe als nicht ftanbesgemäß felbfi verfctjloß unb nur bie ^utifterei 
gelten ließ, tit, wie ^''uchta fagt, aU bloße S9?ifc()ung von römifchem SRecbt unb 
SUutterwig nicht ju ben 5Biffenfchaften jäblt, aber bod; ben ©taatsbienft erfcbloß, 
fo galt eben barum ber fcf)ävfrte Jpo^n ber 5^ürgerlicf)en immer ber Unwiffenheit 
bes 2lbels. „eine ^anbvoll 3unt'et", fagt jjeinrich Jjeine, „bie nichts gelernt 
baben, aU ein bißchen sRoßtäufcfjerei, 93oltefct)lagen, SSecherfpiel ober fonftige 
plumpe <£cf)elmenfünfie, wähnen, ein 53olE betören ju fönnen unb jwar einOJolf, 
welches bas ^Vilver etfunben hat unb bie SSuchbrucferei unb tic .^ritif ber reinen 
'Bernunft". ÜBeniger gelernt ju haben, fcl>ien ein weit größeres Unglücf, als eine 
geringere ©ebutt, inbem man 25ilbung unb Üßiffen fonfequent miteinanber ver« 
wechfelte, gewöhnte man fiel; baran, benjenigen, ber bie Sc^ulbanf am längften 
gebrücft ^atte, für bas böigere ÖBefen an5ufel>en unb überfah willig, tm^ auch ber 
größte gfel, wenn man ibm nur 3eit läßt, fchließlich viel lernen fann. @o 
bünfte fich ber ©elelirte mebr, als jeber anbere, SSunfen fettigt einmal ben 
«DJinifier ®raf Stollberg l^oc^mütig ab: „Davon verfielen @ie nichts, @ie ^aben 

285 



jd jiar feine aiiffenfcbiift: 
licfre 95il^unJV' »nt Ätul 
SRcfenfran^ er^ii^lt mit 
innuiüem 93eranü)Kn tu- 
©efcbicbte v>on fer ccbul= 
feier tn 3Kiiji£'ebiiri<, Cie in 
®eiKn>»art iti @out5er= 
neiir?, ©raten Spcdc, ftott; 
fintet. Ser SReFtor Solbrui 
hält eine lateinifcbe geft« 
xttt unt tii ter @raf 
natürlich fein Üßcrt ^ers 
felben verüejjt, fo fteht er 
je^eenlal, ivenn in ter* 
felben Caö "Bort hac, 5. 95. 
in ter 'Serbinbum^ hac die 
verfoninit, auf unb veu 
beuflt fidi yiin juößten Sr; 
j)öeen oller 'Serfanunelten, 
roeil er jilaubt, e? fei yon 
ihm bie Kebc. Z(i% weber 
ber preii§ifche ©efanbte in 
OJeopel, ©raf ?Dttum, ncd^ 
fein iJIttiicbe ®raf ^yutbur 
ein'lBcrtitalienifch fönnen, 
bereitet Ülrnolb SRuae ents 
febieben eine iKwiffc ©c^ 
nujUuiini^ unb 2}iirnbii;U'n 
crviblt mit i^rögtem »Ber.anü.aen bie ©efebiehte, i»ie ber preu§ifctie ©efanCte 
in SKabrib, »on !!Bertf)er, einmal nacb jjaufe beriebtet babe, ^um fponifc^^en 
©efiinbten in ^t. ^Vtersburg fei 55cn gulano ernannt »rcrben, eine Olacbricbt, 
iit fofott in bie ©taatf^eitung überj^nil. ßr ^atte feinen vSefretär, ber ihn 
barouf aiifmerffam iKmacl>t batte, bieg fei gar fein ^lame, fcnbern bebeute nur 
fo'oiel une: ein geunffer jcmanb, üLnnebm ^utücfgeunefen. üerfelbe erjiil^lt aucb 
mit febleebt vierbeblter Sc^abcnfreube bie 2lneftote, wie eines 2age6, in einer ©es 
fellfcbaft ber ©räfin SRebern, eine laffe ^erumgejeigt roirb, irelcbe bie aSilbniffe 




C5. -B. Urfer^bttfl. »ilbni« Nt Srou Scl)iuibt 1818. 



286 



freier prciigifcbcr Äönu^- mit tcn Untcrfc^riftcn: fuit, est, erit aufrocift. Ohcmnnt 
ift iinftiinbc, bic riitfclboftcn Snfdiriftcn ju beuten, bk cntli* bcr nicbctläntifct)c 
6)c)'anbtc, @raf ^Pcrpend^cr, crflävt, fuit fei altfranjöfifcb iinb i)d%( fouifl ali füt, 
tic anbcrn bcibcn Sorte aber gcfjörten einer unbef'anntcn *2pracf)e nn, turc^aus 
nid;t, ruft ber beffifcbe ©efantte y?err yon »centen bcijnjifcben, erit ift ja futurum 
»LMn verbum sum. 

Diefen profefforalen DUnfel cnüibcrn bie anberen mit einer ®erini?fcJ)ä§unjj, 
bie am t'raffeften in ber SSemerfung bes Äöntgg Srnft Slui^uft »on Jijannoocr ^crs 
»oorbricbt, als er bei einer ®elei;enbeit, wo bei ber Safel »on ben ©ijttingcr 
Sieben bie SRebe ifl, in Jpumbolbtg ©eiV'namrt faiit: „2(cb wai, ^profefforen 
^aben gar fein '■Baterlanb ; ^J^rofefforen, Jjuren unb Sängerinnen fann man überall 
für @elb ^aben, fie ge^en baf)in, wo man t^nen einige 6)rofc()en mebr bietet". 
9llö Äorl »on SRaumer an bie Uniuerfität SSreölau berufen wirb, fie^t er mit 
greuben, ta% bie 5).>rofefforen ber neuen Jpocbfcbule aU belebenbes Clement bee 
gefedigen ?eben6 in allen .^reifen f)ocb wiüfommen finb, nacbbem er aber an 
einem bocbgraflicben iifcb mit anfef;en muß, tci^ ein Crbinariu? abfeits unter 
bie Äinber gefegt »uirb, f'üblt ftcf) feine greubc etwaö ab unb er ^ie^t es uor, 
lieber niebt mebr au&^uge^en. 9limmt fiel) ber Slbel aber ja einmal eines ge; 
lehrten Unterneljmens an, wie Stein ber Monumenta Germaniae, hk ibm eine 
j?er5ensfacbe waren, fo begegnet bie 2lngelegen^eit nur i^rer abiigen Seilnebmer 
wegen bem ftärfften 93Jigtrauen. So fcbrieb ein berliner greunb 1826 angriebricb 
^H-rt^ef, 'oon bem i^m biefe Sammlung ber beutfcben ®efcl)ie^t6quellen auf bai 
wärmfie empfohlen war: „53ergötterung beö »O^fittelalterö ift ber SSoben, auf bem 
alle bie 2lnftrengungen wac()fen, barum laffen bie lunne^mcn Sperren ben 9ügel 
nicl;t aus ber jjonb unb bie ©rafen unb 58arone (Solms, Stein, 5lßangenbeim) 
unb btc guten Äat^olif'cn (SJfirbac^, Sanbsberg, Spiegel) werben fcbon acbt geben, 
ta^ niebtö gebrucft wirb, was i^nen unangenehme Smpfinbungen bereiten fönnte". 

Seit ber ^^ietismus in gewiffen .^reifen ber böberen ©efellfcbaft 3}Jobe ge» 
worben war, hatten fiel) aueb einzelne 3lblige, wie bie Äerren von Quaft, »on ©er« 
lacb, öon Sippelsfirel) u. a. bem Stubium ber tbeologie jugewanbt; mit be^ug 
barauf febreibt »Sarnbagen mit ber ibm eigenen ©ebäffigPeit: „Seit es in ber eüan^ 
gelifcben Äirebe 2lusfict)ten auf reiel)e unb anfebnlicbe Stellen gibt, wenben fid) 
aucl) wieber Sbelleute ^um Stubium ber Übeologie". ©erabe wie bei ben politifeben 
©egenfütllern, ben liberalen unb ben Sleaftioniuen feiner bem anbern mehr eine 
ehrliche Überzeugung ober reblicbe 2lbfichten jutrauen wollte, gerabefo ging c« im 
bUrgerlicljen ?eben jwifcben 2?ürgerlicl)en unb Slbligen. Sie 2lngeböiigen bes 2lbels, 

287 




3cl). 0otifr. Sd)a&c»>. '-t^ilbni« b«c ^tau OictniMiiii llll^ ihrer Ic<i)t(c 9ic|alt< tS26. 

in jenen irutfrbnftlicb fo fcbwcrcn jabtcn tc« ÜbfrivmjK? nioffcnhaft ihre* ©umC: 
bcfi^c* beraubt, fiinfcn m ^i? *).VcIetiuiat ter UeFIaffietten herab unt \va\tn 
doppelt ^u betauern, benn welchen bürjKrlic^en Gnrerb fie auch ergreifen mochten, 
[clanjic fic ba? ^\ntifclchcn „von" nicht ablciUen, llanf ihnen ta? 3?iiptraiicn 
unt fa? Übehvcllcn tcr bürjKtliclKn 'JInfKhörigcn ihre? "J^erufe? hintemb im ÜÖCiK. 
'HU .Rarl i>i>n jpcltei ^ur 23ühne ^cbm ivoUte, bemächtijUen ficf> echrecfen unt 
3Ibfcheu be» fchlefifchen Ülbel«; ber'ilbel, erzählt er felbf?, v>erachtete ihn, ba er feinen 
anfiänbiiKn Flamen auf bem xheater entiuettete, bie ^Urj^r halten ihn, ireil er >jen 
2(bcl fei; m^n cmcm anberen *2chaufpieler, ocn Biethen, ber ficl> befiMifer? in fomifct^en 
SiiUlcn aufKi*nctc, faiUcn bie Seip^iiKr höhnifch: X5cr Snfcl bce {{,xc^cn Biethcn 
mu§ ben ^eip^it^er jpanbcbbienetn gragen vormacfjen, unb er fclbft fühlte \i(l) fo 



288 



U'cnti5 wohl, baf er fid> ^ii 'JDatnfiat^cn bcPdn^tc, er fei \o recfjt ter ^nrta von 
i'eipyiV iöiirbe aber v>erinutet, taf, hinter fem bürj^er lieben Onanien ein abtiger 
»erbor^^n KV \o erhöhte bas beeh »vieber ben 9]imbu8 be* 23etreffenben, ber 
Ji?elben|'pieler 5JJagmann, ber Sfbolf *£tahr in ^Henjlou entjUefte, j^alt eigentlich 
für einen früheren Sragonertittnieifler »cn 5?iaffcn) unb ber berühmte xragöbe 
Sfflair intereffierte ba? ^Hiblifiim um fo mehr, aU es hie^, er fei eigentlich ein 
greiherr i>en Ähevunhiller. Das 33orutteil gegen alle? 'ilblige, felbft >ucnn e? nur 
abiig fchien, war fo ftarf, i'H^, »wie Saube erzählt, Jpcintich /joffntann, ber ficf> 
»on gallcrsleben nannte, heftig angefeinbet uuivbe, lucil iiti ein umvürbige» Äc« 
fcttieren mit bem 2(bel fei. Oliemanb \(t)i(n »er biefem 53oniuirf gefc^ügtcr ju 
fein, als gcrabe biefer Sicfjter, ber nur in bem begreiflichen ißunfch, fiel; »rn 
anberen jjofmiinnein ^u unterfcheiben, ben OJamen feines Geburtsortes feinem 
SJatersnamen hinjufUgte, ficl^crlicf), bie ganjc 2ftt bes 9?ianncs, u>ie fie fiel) in 
feinen *£c()riften unb in feiner »veitfctjun-ifigen Selbfibiographie offenbart, fprict)t 
bafür, ohne jebe ^Hätenfion bes 2lbels. 'ilber uneinele von benen, welche fo ffreng 
unb fo unerbittlicf) über ben '-Jlbel ^u ©eiicht faßen unb felbft ben bloßen '^(nfchein 
bcsfelben »erui teilten, »raren felbff flets geneigt, ihren guten O^amen burch ein 
baoor gefegtes „v»on" ein fcheinbar höheies Slnfeljenju geben, um fic^) jum ®efcurts= 
abel rechnen ^u bütfen. »celbfi ber Umflanb, ba§ bie Erhebung in ben 2lbelf!anb 
ein 'Sorjug war, in. ben bie ^bürgerlichen fiel; mit ben fUrftlichcn 5}iaitreffen ju 
teilen hatten, hat nur wenige baoon abgehalten, ben *Stolj auf ihren geacl)teten 
Olamen bis jur 2lblehnung bes 3lbels ju treiben, ©as fSürgcrtum folgte bicrin 
bem ^ug ber ^eit, ber in einem vielleicht unbewußten ©egenfag gegen bie ni; 
vellietenben 2enben!|en bes Jahrhunberts um fo größeren 5lßert auf bie aiußerlid« 
feiten ber *Stanbesunterfchiebc legte, je geringer mit jebem Aag ber witflicbe iöett 
berfclben würbe. Sie allgenteine Unuifriebenheit einer ^dt, in weldjer ber 9]fib 
auf größeren 55efig unb höheren ictanb vorherrfc^te, teilte fic^ bem .f;)crrfcl)er fo 
gut mit, wie bem '^Irteiter, wie biefer fich feine« 93erufc6 fchämte, fo tracl^tete 
auc^ jener nach erhöhtem 9lnfehen, unb ba es nicht leicht war, bies burclj 'JluSä 
bchnung realer 5?Jacht ju erreichen, fo begnügte man fiel; mit bem Xitel betfelben. 
2lus ben 5?farFgrafen unb Jperjögen würben ©roßherjöge, öu« ben Äurfürften 
.tönige, jahrelang hat ber Äurfütfl »on Jjeffen, ber c;iebenfchläfer, fich btc größte 
9)Jühe gegeben, .Honig ber .Hatten ^u iverben, er hatte in .Haffel fchon begonnen, 
ein herrliches *£tammfchloß yi bauen, um bie neue iBüvbe auch effeftv>oll ju »es 
präfcnticren, aber iine er bies nicl;t iioltenbete, fo erreichte er auch jenes nicht. (Jr 
UHir bavin minber glücflich, als ti( fleincn fiichfifchen Jjerjöge, bie fic(> eine« X%ti 



19 



289 



in feuv^criincr 5??<icliU>cllftMninfnhcit tas ^^riitifut .^önijilicbc .ijohcit mIClUfn. <.it 

».'crfcgtcn taturft) junir tcn SJuntcelaji in fic nrö^u ilufrcj^unj^, aber tas laute 

©c^inf ^cr £)iplomatcn über tiefe ßan^ jileief^j^ültijK Slniielefienbeit erinnerte tie 

^eitjKfiofff" "ur taran, tvie tief mon in Deutfcblanb nocb in i\>rutteilen ftecfte, 

R'elcbe tem 17. jiibrbuntert am^ebörten. ^Barnbaaen f*reibt allen 'Berftäntiaen 

au? ter vteele: ü?ieinetirej)en (ollen |"i* alle gürften ^^uijeftat betiteln unt alle 

CJeiftlicI^en fieb als. .»peili>^feit bejirüpen, aber man feilte fi> »\efd>eut fein, ficb nieiu 

>.>L>r allem Solf ^u ^anfen. ©enau wie tie teutfeben ^^bilifter, tie mit Giiferfucbt 

über ibren iiteln, ^Mägen, SJortritt uf>i\ luaebten, .^cBebue bat e? treffenb in 

feinen teutfcben .^leinf^äbtern »lefclMlbert, farluen tie (dürften, ^er .fperu^ji vcn 

(iumberlant blieb in "Berlin \^on ter JipiHtKit tcf ^Trin^ffin -Hierantrine fort, ireil 

er bem ©rcßberjoji von üKecflenburj^ ben 53ortritt nicbt j^önnte, aU Äönij^ v>en 

jpanni>v>cr geriet er mit bem Äönijj von 5lSürtten>berj< in einen beftijKn SRan^ftreit, 

er beanfpruebte ben »Bortritt, weil er von älterem .^urfürftenranji, leöteter, weil 

er von älteren» .^löni^^fransK fei. colrbe 3?eifpiele irirFten anfteetenb, "^ran 

von JRociHMr er^äblt, bajj bie JKanj^ftreitif^Feiten am "iPerliner S}oj nie ^ur JRube 

flefommen feien unb mon ein befonberes Unj^fcbirf in ihrer SSebanblung bewiefen 

habe. Sie obnebmenbe 5?ebeutunj^ von »etanbeeunterfchieten, bie auf Slnfcbau; 

unjKn bafierten, ivelcbe länjU't ibre ©eltunji verloren batten, muf;te n^n\ notiven^ 

bii^ taui fübren, taf; man ber Sntivertunji terfelben aeunffermaj^en burcl^ einen 

3»»amie.furj. bei<ei|nen wollte. Die ÖJefellfct^aft berücffidnuue in iSirflicbPeit nur 

neCtf bic Unterfebiebe von 2lnn unb SReicb. Der iJlbel, ber bi? babin tie erfte 

»cteUunj^ einj<enommen hatte unb nun je läujur je febneller in baf 5)\ri\iftariat 

von .fpeer unb 5?eamtenwett binunterfanf, fab fein 2lnfeben völlig in S^ti^U" .aeftcUt, 

unb ba er e? tem erwerbenben 5*ürjiert"i» nirt't t^leicinun fonnte, fo fucbte er ben 

jnangelnten 55efi| burcb Zitel unb ^präroivitive aller 3lrt \,u fompenfieren. 3n- 

beffen jerftelen von ben SinricbtunjKn, mit benen er fieb abuifperren fuebte, eine 

nacb ber antern. Die Slbnenprobe auf 16 atlijK 9lbnen väter^ unt mütterlicber= 

feite, bie 5. 5*. nocJ^ für önverbun.^ bee ^cbanniterorten? beftant, tie m »2acl>fen 

fojiar nocb von ten üWitv^lietern te? Vanttavi? iKfwtert wurte, mu§te ab>^efd>ifft 

werten, benn bei bem Sinbringen bes 5?üriKrtum» m bie ablijK" (Siii"ilifn fanb 

ficb balb niemanb mehr, ber fie hätte ableiten fönnen. ill? ctant eriftierte ter 

aitel gar nicin mebr, er fcf>lof; fiel' uir .^afte ab, verfteinernt in einer 5lbjKfcbloffcn; 

beit, tie tem raftlos. weiterftürmenten \!eben nictn? ab 'Bcrurteile entjU'jieniufeeen 

hatte. Die iJInfcbauumi ter JRe»verenten, ten 2ltel voruuieweife al? eine ctüee 

tee. Ibronef ju betrachten, griebricf» J?ebbel bemerft 18.'^ iianj ncbtij} in feinem 

290 



xtii^cbucb : „xHllc 
©riintc für ti'c 
ferttaucrntcOlot-- 
»ucnbiiifcit tc? 
9l^cl? finb auf 
tcni Jntcvcffc bcr 
AhronC/fcincviuif 
tcin ^nti-rcffc bc? 

mcn/' bat vHn= 
l'cbicfcnc ^Bcvfiichc 

in ficb fclbft jcr; 

fiiltcnbcn »Stiinb 

neuen ^ii(t 511 

jVbcn. t^LMDohl 

.ftönii^Sut'un)^ von 

•2? intern, uncgrieb; 

ric(> 3öilhe(ni IV., 

Me fiel) beibe mit 

ber 5lBieteitHle= 

biin;^ te? nb; 

fterbenben »ctan: 

te? befcbäftii^ten, 

fnüpften ihre sKes 

ferniplöne nn bk 

eni^lifcbc Sinricbtiin*^ an, welche 3:itel unt 23efig tem ©rftiKbevenen \\n= 

behält unb binch tie ^iifanniienhiiltiim^ heiter nicht nur teni 2ltel fein 'üln; 

fehen fichett, fontetn auch bcn nacluKbevenen unbetitelten .^intern ten Übcrjvinii 

juni S^üri^ertuni fo un-fentlich erleichtert. Eiefeni ^Hinjip vertanft bie encilifehe 

2lriftofTatie ihr tauernbe« hohe? 2lnfehen, ter 3?erfuctv ihre ßinriclUnniien 

auf tie i^runtverfchietenen 93erhiiltniffe tef teutfchen 3(^01? ju übertrafen, 

iiuifUe an ben iöiberfpruch ter ^eteilijUen fcheitevn, une ©cneral von ®ölU 

UHUth unb greiherr ven Kietefel ju 2?arnhai^en äuf;eiten, wenn ber 2lbel fich nicht 

felbft helfen f'ann, fo wirb auch feine SiciVfrunj^ iniftanbe fein, e* ^u tun. Die 

^untterftetlunci, bie bem Slbel alei ©ebuitfftanb mitten in ber in 9?nuffftänbe 




4Vrlin, Sriiii Wntic (JtiUfliT flcb. (ierbf^. 



19* 



291 



iictciltcn @cfc(lf*iift atifKivicffH ift, hat tic ftiirfc x'lbncitumv^ vcronla^t, mit tcr 
feine Iriijicr oon ihren türj^ct liehen "JetuffiKnoffen t>etriiet>tet iveiten. Siefe '^(bj 
neifiunji fnnt ihren ftärfften Slustrucf in tcni Slntrag, ttn ttt berühmte 9]<itu>j 
forfeher .Rarl »Bogt, ein Oleffe ter 5?rüter goden, in ter ^auIePirche einbräche, 
nämlic(> fen 9(te( ab^ifcfviffen, intern feine Sinnahme freij^eiieben »rürte. Siefer 
9lntraj^ beweift nm", irie furiificbti^^ Doel^ ter jpaf; nuicfu, .^ail 'BcjU hätte beffer 
j^etiin, fliitt ber ^Jlbfchiiffunj^ te* SlteU eine Biviinjueinführunj} Ceffelben i^cr^iu 
fe(;(ai|en, etwa in ter iöeife, taj? tie j?öcf>rtberteuetten flenötiv^t wären, je nach 
tem Umfang i^rer cteuerquote ein mehr cter minber höbe? Sltelfprätifat für 
ihre ^^erfen \u enuetben, ta^ würte tcn Htd nidu nur angefeben, fontetn 
auch finan^ieU nu^bar machen. 







'V!^. 



mm 




■j^jt^ 






>.*--_ 



<^iräiiiiint7WBQMü«ir«Lu . -luavJ^^S 






«A9)D(Uiflinm. 



^""rs 



Qc:9 



V 



^ 



3^ 



ll( 






'# 



') 



nftctcn, »vclchc Im'^ tohin in bcr @c)"cl(|"cl>ift nur ncbcnfiic(>(i*c 
?Ro(U'n i^cfpiclt hatten, unlr^cn \u S^unbcfiKneffcn für 2(bfl 
iinD Siüuv'itiiii'/ cö unucn t)3iilit;ir iinb ^iibcntum, ivclcfn" in 
bicfcn 3'i^tjdintcn ^u immer fteij^nber '•^ebeutunc? fleluni^ten. 
X)iU J^eenviefen entwiefcltc fieh in tiefer ^tit nuf. tem 
leinen tgöIbneUiim leben? (iinj^lich .^ewcibener ober jiepu'gter 
9?tannfclniften jiim iBclfeheei ; iinir es* vor 18()6 nocb melfiicl) 
nus bem 'Jlbfcfmum ber Sevölfeuinß ^iifannnenjU'fc^t, \inir bi? 
babin aueb ber 93cib»ecber nic^it ju fcble*t ^im colbaten )^e= 
ivefen, fo unifaf;te e? jegt, wenij^ften? ums. 5))ifu§en anbe= 
tiifft^ tie 5?(iite be? »^olfep, bie jvin^e UMffenfiibijK niiinn; 
liebe SiisKiit» aller ctiinbe im beften x'llter ber Äiaft unb ©es 
funbbeit. Diefe Unnväljunj^ ivelebe bie SRefoimen ecbarnboiftf 
ani^ebabnt boben, ^mj, fo fcbnetl v>or fieb, baß fie ben 2ln= 
fcbaiuini^en ber ^eiti^ii offen weit iHMaiie eilte. 3n ben .tlöpfen 
ber älteren ©enevation faß bie ©eriniifcbößimi^ be? vSolbaten; 
ftanbej noeb fo feft, baf; bie <-U\it 9^eüin nocb im elften 
Sabuebnt naeb ©infübiun^ ber allj^emeinen iBebt^fliebt MV»ci= 
mal baiiim einPaiii, ibien 'i^üUK'fölnfn möi^e ba? J^ienen 
cilafftn nun ben. J'af jpccv ii'ar bi? babin ebenfo jU'baßt ii'ie 
;Ul'iiubtet jU'ivefen, bieSiobeit unb '■^uitalität beröemeinen, ivie 
ber Dünfel unb bie 2lnmaJ5unii ber Cffiyeie batten ibm ben ■iöibenuillcn ihmi Jpoeb unb 
91ieber jUiKjeflfn, griebvicb ^uebbclj eijäblt in feinen ©emiilben v^on^Heußen, bag iMele 
'iJ^ürgev bes preufsifeben »Staate j ficb über bie O^ieberlaj^-n «.HMt1B06 bamit i^etrLSftet 
haben, baf? berÜbenmit berC'ffiy'eve uneitiäi^licb iKUunben iinire, luenn bie 2lrmee 
bd 3fna iKfiei^t hätte, ftatt jKfcblajU'n ^u UH'iben. Co bacbte nach ben 5ieibeit?= 



L 



293 




'Jlbotf .c^enning. @atciii iinb «obn td .'MinHUxi. ^^[(\titu\lt!t. 
^^etliii, Kitxt 21. .Öfiiniitiv 

frici^cn wcH nicnianb mehr aber nerf> währcnb fccr ^cittt, tii Xüciitfcl^lanb ficb 
jK*Kn ^c^ Untcrttücfcr erhob, fahen viele 'ilnj^ehörijK bc6 i^uten 'J^ürjU-iftanbef ta? 
Eintreten ihrer vcöhne ol? i^nu'ine colNiten nh ctuvi? tiitcfvuit. llnjKhötijV? unt 
UiuuUrBii^e? an. ©cetPe erlaubte nicht, taf; fein vcohn "Jfui^iirt (ich ten greiuMlluKH 
anfchlcj;, unb ÜBilhelni ven .Rüi}e(>^en erzählt (ehr trellii^, >pie empört tie nute 
^rau 2?arbua umr, ta§ ihr Souig „roic ein bummer Jöffel Iberiaf hinter tem 
.Kalbfell herlaufen wolle", ber .trie^i fei boch nicht für bübfcher Seute .ftinber, 
meinte fie. Sie 3?hitter ?ubiiM}i Uhlanbj fchreibt einmal über *2anb: „Qt war ein 

294 



äiif;crft ['cfdH-ibcncr Men\(b iinb ich bctmicrtc ihn, iafi er frciwiUirt unters WliUt'dt 
imifjtc" iinb tcr l'cip^i;^cv '.'Iftronom i)3töbiii? [cimcb im SiMiimcr 1814: „3cf) hatte 
cf> jjrafcc^ii für iinmö;](iclv baf; man mich, einen habilitierten '^Ja^ifter ber Seip= 
jii^er Unioerfität, ^um SRefruten fcUte machen f'önnen. (Js if} ber abfchenlichfle 
Öiebanfe, ben ich fcnne unb wer es wa^^en, fich unterflef^en, erfühnen, erbreiften, 
erfrechen foUte, bcr fo(( vier (Jrbolchunj] nicht ficher fein." 

Ss ift fchim oben am^eführt werben, baf; ber GJamafchenbienft unb bie 
^\irabep(acferei unihrenb bes gelb^uiies bk ^Sciieifterunii, >üie JjoUei fa.qt, rafch 
5um einfrieren brachte, bie 3äiier, mit bencn ber fcftlefifche Dichter in» gelb iie= 
jcjU'n >iHir, njurben bc» *£oIbatenfpie(s ^crjlid; mübe, ja, aU ber sBaffenflidfianb 
}^'fch(offen unrr unb fie noch über ©ebühr (am^e bei ber xruppe behalten unirben, 
waren fie j^efränft baruber, im grieben iiemeinc colbaten fein ^u muffen. Siefcs 
©efühl, ben Dienft aU etwa? i^ebilbetcr 53ienfchen nicht würbivK» H' empfinben, 
blieb noch recht lancte herrfchenb. 2)er alte @el)eimrat Sichnumn, ber @ro§vater 
©uftao ^\irthei/*, hielt eg für fehr art^ ta^ bie .Rinbcr anftänbij^er Seutc ganj 
unb i^ir auf bas Olioeau bes i^emeinen 5?hi?fetier? herabj^ebrücft »vürben unb 
frai^te, iiH'lchcn klugen es für tu» SJaterlanb l;aben tonne, wenn ijebilbete 3)Jenfchen 
24 igtunben auf ber ^M-itfche Uii^en unb eine ülegion glöhe nut nach y?aufe brächten? 
ßbenfo entrüftet fchreibt ber Später v>on Heinrich J>]>offmann von gallersleben 1818 
an feinen *£ohn: „Su follft in griebens^citen neben meinem Cchfenjunjjen mit ber 
^Mfe in 9ieih unb ®lieb ftchen!?" Unb ba er biefen ©ebanfen nicht f äffen fann, 
fo fauft er ii)n — m ^jannooer war bas noch möglich — für 20 Xaler »om 
9?iilitär los. 

Sic 3lbneii^un^^ tlf'^'n ba? 5??ilitär rührte von fcen oerfchiebenfien Urfachcn 
her. 53ielc au^ biefer ©eneration, une 6)eorj^ iBeber, hatten noch mit eii^enen 
3lu)^en j;|efel)en, wie preuf;ifche *2olbaten epiefjruten laufen mutlten, ober 'ilrreft; 
("trafen auf breif'antij^ aufj^eftellten Satten verbüßten. Subwii^ ^ambert^r Vih in 
9?iain^ oolt finblichen Unwillens mit an, wie ik jum^en preutlifchen Cffi^iere tie 
9;efruten fnufften, ftief;en unb quälten unb ahnte nicht, in% bas ctefcl^ehen fann, 
ohne *£chmer^;;(efühl ^u errCfV'n. '^Inbere, wie ©ervinu?, 'oeradueten bas colbaten^ 
leben als jiemein unb eitel unb fanben mit ©ußFow, baf; es nicht würbiii fei, 
wennilppell, Sßjache, (Jjceryeren, ^Vuabe, ^Dianöver, jReiMfion ber^lrmatur hunbeit= 
taufenb *£eelen als bie alleini^^en Sraj^en ber 3Belt unb bes Gebens erfüllten; 
ttitte wieber fahen burch ben »colbatenftanb unb bie alliU'meine ißehrpflicht bie 
bürjU'rliche greiheit bebroht. Ser pveuf;ifche Ärie,asrat -oon (iölln lejUc feine ^^e= 
füvchtumu'n in einem 5?iemoire nicber, in bem er ausführte: „fo lanj^e bas ä)Jilitär 

295 



ein von bcni UbriiKn fcfnirf j^trcnntcr ^ctanb bIrilH, bcr feine eigenen üiefe^e, 
feine eigene ^HMiKi, feine eijtene :3ufti^ Imt, fe innnc ter .ftonij^ mehr iöett ban 
auf lej^t, erfter 6bef ter 3Irniee ah tcx ic-taaUvcrwaUiinc^ \u fein, fe (anc\e Nis 
SDIilitiir nicht bahin fonunt, nur eine beuniffnete .^örperfchoft ^u fein, fo lange 
Fcnnnt ^Veitgen nicbt ^iir JKiibe." 3n fcer geftfclnift, bie Äarl Jubivui canb für 
bie Seier be& 18. Cftober 1817 iiiif ber iöartbiir.a v«erfiipte, beKid^net er bie 
*golbiiterei ah einen ber Urfeinbe iinfere? beutfclKn ^öelF^tumr, ebenfo nuj;traut 
3lrnolb sRufle bein 9(uti>m<»t bc« ^Vli^eiftaate«, ber bae flanke »Seif beivaffnet, um 
ee an bas Äcninianbc v>cn eben tstvab ju gewöhnen, "ilni beutlicbften fpracb ber 
"Serfiinipfer be? ^iberalieniu?, .Rarl >.H>n SKettecf, feine ^efürdniiniun 1816 in 
einem >cclmftcl>en über ftebenbe .Öeere unb O^itienalmili^ auf. ßr »rellte, bap im 
giieben nur ein fleinef. Jijeer geiverbener 5?iannfcbaft unterhalten »vürbe unb bnf? 
für ben Äriegefall Sanbivehr aufjubilben fei, ein (lehenbee Aeer fchien ihm nichts 
anberef, ah eine etü|e bee De«petisniu*, er fagt: „iöenn alle 3Un>ilinge ^um 
jpeer berufen u'erben, fe tvirb bie <[an\( Ohitien '.>en ben ©rfinnuni^n be? 5!)Jiet5 
ling? burd^biuniKn fein." (Jr uvir fdMrffichti>i jKnuji, bie allgemeine 'iöehrpflicl>t 
nicht nur ah ein jjinbernie auf bem ißege bee gettfd'rittf, fenbern al* ißertVug 
ber SReaftien \u erfennen. 211? er fe fchrieb, »rar fie noch nicht allgemein ein; 
geführt, ber ä)?ilitarifnuif ne* nicht ber 9?Ielech geu^erbcn, ber in s^reuften ge- 
beten, fid> Ulm cdnecfgefpcnft ber "Sölfer aufivadM'cn feilte, mn 5seinbe ber 
Äultur unb ber jpunumitiit, bie fem laftenbe? -^leigeiincht ^u '^"^ben brücft. JKettecf 
hat nicht ahnen fönnen, ta^ ein S'ihrbunbett fpäter au« bem »Seif ber Denfer 
ein »Seif in »Baffen geiverben fein würbe, au6 bem ?ebrer frieblid^er .ftUnfie ber 
jpert einee ftänbig brehenben Unfriebcn?. Das alle? hat er nid>t '.>erauffehen 
Fönnen, bie allgemeine iSehrpflicht aber fd^en bei ihrem 'T?eginn ah eine öegnerin 
ber »Selfffreiheit geFenn^'ichnet ju haben, bleibt fein »Serbienft. Da fie bamal* 
nur in ^>reugen beftanb, fe traten »Ber^Uge unb gehler biefes «cijflem«, bai mit 
einer 5?evH''r5ugung bes 2lbeU im CffiMcrftanb unb mit einer feigen ber befi^enben 
.klaffe in ber Cinrid^tung ber greiwilligen •?erbiinben ivar, aud' hier \ucx\i in bie 
(Jrfcheinung. 

3u ben 53er5ügen gehörte un^ivcifelhaft bie görberung ber ©efunbheit, bie 
ben jungen, \ur gähne ausgehebenen Seuten ^itnl würbe. *Sk famen '.hmu gelbe, 
vcm Jpanbwerf eber ber Sd^reibftube m eine ganj anbere Umgebung unb gan«; 
\>eränberte »Berhiiltniffe, ivebei ber geiftigc ©eunun in ber görberung bcf ©cmein: 
finne., ber fötpei liehe in ber 2lujbilCung ber ©lieber lag. vichen nad> wenigen 
3ahten fiel ben 5?eebadUern auf, wie fehr fich ber ßharaftcr be? üPJilitäre gegen 

296 




S. @. 3BnliMiiiil(er. SBilbnig i>Dn aingeltfa ^«ibeii 1827. 

früher ycriinbcrt f;attc, 1820 |'cl)rcibt 23iirn(>aj<cn* „Sic ©cmcincn fpi^citfn >"'t ^f" 
Cfft^icrcn ganj gcbittct, bic Selbatcn finb mit ton fPUrj^crn flrttij böflidv niid; 
im Dicnft, fic fcbcn jcgt aüc wie intivitmiU ?OIcnfcbcn au?". 1825 föüt c? 
^^crtbc? bei einem 25efitcb in Berlin auf, um'c fernbaft unt tücbti;^ tie colbiiten 
ausfeben, bie vnelen tteiftijKn ©eftcbter, fcbreibt er, erinnern baran, taf? iiueb bie 
junt^en Seute ber böbfffn *£tänbe ibr Dienftjiibr leiften. 9}Jit 5?ebiiiV'n biiben 
VMele iH>n tenen, tie fcamaU ibr 3ol)r abtienten, von tiefer ^dt berichtet, u. a. 
G)iiftiiv> ^Vutbei;, Ahecbor gontane, SRufolf SctbiUcf, für ben e^ (iud> tiiburch 
erleichtert unirbe, ba§ er auf;crbalb tc? IMenftc* feine Uniform ui triii^en braiid>te. 
X)(v 5]acbteil Ui^ au%ct in bem ffKv.Mfchen vSinn, u>ie er burch bic Sorbenmg 



297 



Hinten ©fhorfiiiiif ancriiOiKn unirtr iint tcr Crcffur, tic Ccn fcltiitifd'cn ©cift 
immer nur mit ter moniircl^iKben cpi^c tes cMiitee, nie mit tem ^taat felbft 
in »Berbintunß 511 bringen fliehte, in ter 5?efötterunt( tc& >))roletariiitf. üer 
5?iiuernfnecf>t, ber'vom ^^flujK wtf^ \um 3?Jilitär fani, in gneteneiiarnifenen ent^ 
fittet unirte, une sRiehl fief> auetrücft, blieb nach feiner SntUiffuni^ entuu-ter in 
ter *2tiitt, teren •Jlrbeiterftiint er «.h-i meinte oter er bracfue tie rtättifc)>e ^Serterb^ 
ni? auff ^ant bimiue.; ^iii ter fdnveren 3(rbeit, wie fie ter ViintbtUi veilantU, ^vcit 
er yertcrben unb ^ur gabrifarbeit ireter in allen gäüen jU'fclMcft i^enu^v "">* 
aucf) immer ter 2?ef(häfti(Uinji ficber. eo tnui ter i)?Jilitärtienrt »vefentlieh ^iir 
SSermehrun^^ bes ftiittifchen 'Proletariat? bei. 

Sin iveiterer juef^er OJad>tei( te* preu^ifchen jpeere? U\n m ter "J^evorui«!"".'^ 
te? 2(telf im Cffijierftant. iöie ^u ten Seiten griefrid' tes Ötc§en jvilt f'f 
>.>teii^ifd<e 2(tmee autU »reitet ah eine »Berfcrj^unj^janftalt für ten befi|lofrn 2Itel, 
ter bei 5?efe^un)^ ter Cffi^ierrtellen einfeitij? be^ünftijit luurte. griebrid^ 
ißilhelm III. hielt, irie fein @ref;eheim, 5?ür,aerltche für unfiihiji \u Cffi^ften, 
eine ^l^Jeinunji, bie ber iMtel felbftiH'rflänblid^ unterftüBte. 1846 äußerte Srnü 
\!ubii'iji v>i>n ©etla* in i)?Ja;ibeburvi i^ai^ ijffentlieh, e? bürften nur (Jtelleute 
effiliere fein, »»eil ^üt^Ktlichc nie ein redete* ©efühl für Shre haben fönnten. 
celcl^en 2lnfd\uumjKn anirbe wohl offiziell UMberfprod^en, aber für ba? Jöanbeln 
blieben fie mai;!.Kbenb. Vubivi>i jRellftab er^ihlt, baj; ber ©eneral v>on 3}iüfflin.i 
emem bürjUTli*en Leutnant bie 2Iufnahme in ten öeneralftab abfd^huv nid>t 
UH\Kn manijelnber ^Pefähij^umi, fonbern, i»eil er im ©eneralftab nur Seute v>on 
2}etmij»ien uub gefellfchaftlid^em .'Ranju braud^n Fönne. '?ürgerlid>e waren nur 
bei ber 21rtillerie nid>t ^u entbehren, benn für biefe iöaffe mufjte man etwa? 
})flernt haben unb ba ber 2lbel bii? ®iffen veradnete, fo hielt er fid* wohl obei 
übel von ben ,/?ombenfd>meij;ern" fern; ba? führte fo weit, ba^ man in C\x(x- 
reich bic flanje 3lrtillerie, eben weil alle ihre Cffi^iere bürjKrli* waren, nicht für 
^uv^erliiffiji hielt unb ihr im galle ein Sfufftanb aufbrärtte, nidu recht trauen 
wollte. Siefc Srflufivität be? Cffi^ierrfotp? hatte fid^ felbft nidn nad' ben Za^fn 
von 3cna unb Sluerftäbt v»erleu.anet. iJllf bie .Kapitulation '.>on *yrenUau abjU- 
frhloffen werben follte, fd'Iu;^ fich ber "Sadniiieifter cduippe «.hmu jRejvment ©ött; 
fant;/pufaren mit bcm ciibel burch unb i^elan^Ur ^u ben preuf;ifchen Iruppen. 
1808 follte er bei ber 91eufotmierunji be? jjeeres im ^weiten fd^lefifd'en j?ufaren= 
rejiiment al? Cffi^ier eintreten, aber bie atlijKn .Öerren be? Cffi^ierForp? weijierten 
fich mit ihm ^u bienen, bi? eine von ^^d^atnhotft eiwnFte Aabinett?orber ihnen 
bie Äöpfe 5urednfeete. £)er Cberleutnant von 'Ißichert, ber 5U 5'"8 jReuter? 

298 * 




Staiij fxtüger. iPilbni« feiner ^JJidjte (ifjttjline "DJicftaeli« (veteljcl. "^illrotf)). 
ÜBien, Stau .peleiie liiMuat) neb. iMlIrctl). 

Seit ^UH'itcr Äoninninbiint von ©lojviii iinir, (mttc vScbiUj ^lu] initjU'niad>t unt 
unir tann al? iKittinciftcr 511 ^on .fiürafficvcn in S^vcflaii in'rfcet unntcn; ^ll er 
tcr cinjiVjc ^üvj^crltdH' irar, (cbntc ihn ta? Cffi^icrfinpf ab, tcn ilid, bcn ilim 
tariiiif bcr &öm\ citciltc, lehnte er ab, »voCiireh er ("ich einer Snfut'-Ht'ination 
fchiilci;!, al\o iixi\ffliilii\ machte. Sr nuif;te atlii^ bleiben unb fanx jur Snf'intei ie. 
colchc ©t'finniinjU'n hatten ^en S^üVjieiffant' um )o mehr tarnen abhalten 
|o(len, ^en 2?euif ^e? .Cffiyevj 511 evjueifen, ah ttv Zknii felbft jirar nicht an= 

299 



k 



fircnj^fiit iitHT äii^ftft Iiinjiirfidji jinvcfcn fein niiif;. 3n t'cn lanucn grictcnfs 
jobrcn cntiutctc er ^ur bleuen «Spielerei, ta.« ^arll^e^ve)'en, ter i\>rbeiniarfch, 
lä^t ficli 5?iirn(HiiU'n '.'cn üffiMeren foiK", l'fi jc^t ^l1? .f;>iJel>rte, tie ©enerole unt 
höheren Cffiyere Ic^iten fieh bU>p aufe Sjrer^ieren, auf ÜRonövrieren wüttt gar 
fein ilBert gelegt. £;urch tie 'ParafetreiTur, frtneibt ©enenil von Üchtrie 1ö35 an 
Cltung vH>n \)lii6nKr, leiten tie übrigen rienft^veige. 5??an tacl'te ouch in 
^reuf;en \c, luie Äaifer Olifelaue von jRußliint e? einmal auefpraclK Z"er .Krieg 
v>ettirbt tie Sdinee. ?fcpclt von ®er(ael^ ftjäblt von einem ??efiief> am niffifelKn 
jpofc 1832 „um 21 ^ann ®acf)C aufziehen ju (äffen, fint ein Äaifer, ^ipei @ro§s 
fütften, 31 ©enerale unt eine 9Äenge Ültjutanten befdniftigt" ; tiefe 2Irt, ten 
J?ienfJ \u betreiben, iibenrog auch in *Preuf;en. ^tifttifl' 'iöilhelm III. uvir von 
Spaui ciM feine friegerifdK OJatur, feine greute an tem i)?Ji(itär beftant, wie 
grau »on SRocf^ow e^ ausfpricht, in einer blofien 5?efchäftigung mit tcm Unifontis 
ivefen, in taufent Pleinen Sinterungen ter 2Itjuf}ierung, tie bU ^ur Spielerei 
gingen unt naturgemäß tae ^xt^i(^' ""t >)>arateu'efen in ten SSortergrunt 
fehoben. gürft ÜBittgenfiein, ter intimf!e Umgang te? .Könige, fdneibt 18^J5 an 
©eneral von OJagmer „u>ir leben in einem :jahihuntert ter iorheiten, wo^u ict) 
tie militärifcl^en Sdmufpiele red^ne". Sllbrecht von ctofd^ ervihlt au? feiner 
^ugent: „tie ^tit eine* ?eutnantf war bei ter tamaligen fehr einfad>en 2Iue.bil5 
tung eine? ^nfimtfiftf" ffbr »i^cnig in 3Infpuid' genonniien, iiumal aud' ihre 
3ahl weit über ten Stat hinaufging. (Jj vergingen ganK iBod^en, ol)ne tag 
tem Cfhyer antere ^l^flidUen oblagen, ab üJJitni'och unt Sonntag jur 'Parate 
^u gehen". Xüiefer ge^iunmgene ä)iüßiggang ter Cffi^iere bat tbrem 2lnfehen nicht 
gerate genu|t, ihr Sieben unt treiben fdnen ernftbaften 9)Jännern gerate^u vers 
ächtlidv XJer Cberptafitent von SchiJn fagte in Äönig^berg in einer ©efetlfd^aft 
tej ©eneraU von Uttenhoven ^u einem Jpcrrn von ffiolff, ter aU 9?Jitgliet ter 
Üantfiänte in ?l?iilitäruniform erfd>ienen war, irährent ©eneral von Stülpnagel 
tanebenftant: „Sie tragen tie ?ivree tef Diener? unt fönnten ten 3iocf te? 
freien 5?iannee. tragen!?" "Fünfen ftellte in Sonton ta? militörifche ©cfolge 
grietrich ÜBilhelm? IV. nidn namcntli*, fontern in 'Paufd^ unt 5?ogcn vor: ta# 
ta fint preußifehe öaiteoffiMeie. *?eite tofumentietten tamit tie geringe 
9?Jeinung, tie fte von ten SOütglietern tiefe« Staute« hegten unt jeigten ganj 
ungefcheut tie 2(bncigung gegen ta« 9?iilitär, tie turcf^ taufent »Borfälle jener 
3ahre immer neue OJahrung erhielt. 'Gefönter? haben tie .Konflifte vinfd>en 
^bürgerlichen unt 2ltligen, tie fich immer wieterholten, felbfl im 3nnern ter 
rffiiierforp?, tauernt jur QJerfchärfung ter föegenfaße beigetragen. 31U 1820 in 

.300 



einer @e|"e(I|"ebrtft tavcn tic ditbc \mr, au« ber ©arte foUten M( büti\aii(i)cn 
Offiziere auj^finf^t werben, trat ein ^?err von ^Sutbenbroct an ben Seutnant 
yiihu heran unb faßte fclu-rjenb: na, bann »uirb's mit Seiner 91bjutantur balb 
vorbei fein. „Da« fagt ein infomer jjunbsfott", war bie prompte Ülntiüott unb 
ein DueU, in bem ber Slblige fiel, bie got^jc. 3n granffiirt a. Dbcr t^attt ein 
Leutnant iffienjel ben giihnricb Smil von üfrnftabt burcb fc(>lee(;te S^ebanbluni^ fo 
jKreijt, id^ berfelbc, anftatt feinen ©eigner 511 forbern, ficb hinreißen lief;, ihn in 
einer aiiifwallung bes fernes hinterrücf« nieber^ufrhiegen, eine Unbefonnenheit, 
bie ber arme Sunge 1837 auf bem *2ehafFott bügen mußte. ÜBie man Iieute 
ipohl öen Äenjefficnsfchutjen fprief)t, fo nannte man bamal« in *J?etlin ben 9litt= 
mcifler 5?ielicre, ber in ber Jjofiiefedfchaft fehr gern gefehen umr, ben y?efbürger= 
licl;en unb bezeichnete luoi)!, wie gelegentlich Cbcrftleutnant v*on ^arnefiMv ee. 
33arnhagen gegenüber tat, tie ©arbeoffi^icre allgemein al«; .Oöflinge. 

Die iMelen Sülle, in benen bei ben jahlreichen *2fanbalaffären aller 2lrt bie 
abiigen Dffijiere io gut wie ftraflo? ausgingen, hatten ba? i^-ttrauen in bie öbs 
jeftivntät ber ü^filitätiufti^ ftart' crfchüttert. 31U ber ©arbeleutnant 6)raf 2?lücher 
nacht? v*i>n einem SRenbejoinj* mit grau .Klara ctict; fenunenb, ben (Jbemann 
berfelben auf ber S^reppc ju feiner -IBohnung niebergeftocl;cn Ijatte, fagte ba« 5Jolf: 
jur Strafe wirb er als SRittmeifter in bie ^Vooin^ oerfegt mit ber 'ilnwartfchaft, 
als ?OJajcr wicber nad) Berlin ^u femmcn, grau »Stich an-rbe ben Juifcnotbcn unb 
jjerr Stich 10 ^ii\)x geftung befommen. Diefc '^Inficht über bie Unparteilichfeit 
ber 5)iilitärgerichte teilte übrigens felbft ber .tronprin^. G'inmal hatten ^wei 
©arbeoffijiere ein anftiinbige* ^ürgcrmiibchen auf ihr ^i"""*"!" gdocft, ta ftch 
aber 53Jamfell Stachow, fo l)ie§ fie, ben Eingriffen ber Jiperren burcl) einen Sprung 
aus bem gcnftcr be? erflen Stocf« auf bie Straße entjogen hatte unb nut ^ers 
fchmetterten ©liebem unten liegen geblieben war, bi* 'Borübcrgehenbe ihr Jpilfe 
brachten, fo machte bie Sache ungeheures 2luffehen unb veranlagte eine Untcr= 
fuchung, bie ber .Rronprinj einer 3>^''iH><'hörbe anvertraut »uiffcn wollte, ba er ba* 
9}filitärgericht für ju parteiifcl) l)ielt. 

'Vielfach würben bie Offiziere wohl auch burch bie iJlu?ficht*lofigfcit ihres 
^Serufes vn-rbittevt. Das SKnineement ftocfte völlig, unter einem hocl>beiahtten 
5}tonarclicn erreichten auch iic Generale unb höheren (Chargen ba« 2Ilter 9)Jetbus 
falcm«; bag »Bater nnb Sohn ju gleicher Jeit Seutnant« in berfelben Kompagnie 
waren, foll nach glaubhaften Beugniffen wieberholt vorgefommen fein. Soldu- 
»Serhiiltniffe miKhten bie Cffijiere nicht gcrabe bienftfreubiger unb mögen in vielen 
giillen bie öemüter berfelben verliiirtet liaben. S« ift ermübenb, fchlecin bejahlt 

301 







Sranj Krüger, '^rau Äiiljnf. Crigtnallitcgrapbir- 

iint nccb fcMccbtcr bcförtcit, fich iimufr tiinuif iin.aruncfcn ^ii [chrn, Kincn <S.tol\ 
nur in ^cn Sigcn unt treffen un^ vtcrijcltctcn Änöpfcn ^cf bunten jKocfcf üiclH-n 
ju muffen, ©uftrt» gret)hig un'rb fe{;»rcr erfranft per ^cl^ub jum SRciiinient iibs 



302 




5t«ni Ärüfler. 3tmt?rat Äiiljne. CriginaKttegrapfjie. 

(geholt; einem SlMycn wäre ^l1? nicht paffiett, i^rollt fein i^iter, aber er fclbfi 
enipfinbet 5?fit(cit mit feinem Äcmpai^niedH-f, ^er fcbon 1813 J>auptnuinn, c« 
1839 noch inmier nicht un-iter jiebriicbt hat. 3n^efFen fah tae; ^^ürjV'rtmn nicht 
tiefer unt Inelt fich in feinem Urteil an tie c(länjente 2(uf3enfeite, tie fo ind 



303 



Slcn^, fc viel 'Jlunut iinC \o )itoj;c Vonj^civcilc octbiuiv Der 9?Jilitärjtanb ift eine 
fplcntitc 5?fi)"ere, pflegte gne^ti(h üeepelt wn j■?e^tefet^ «lit :Rectu ju fagen, 
nannte man tocf) tamab 5. 5?. einen Seutnant, ^er Peine ^cfrulten inachte, einen 
fcf>le(f>ten Cf fixier. 3l)rfin ^efi| unb fcer UnfidHTheit ihre? ©ewetbe* nad' ^xo- 
letarier, geraCe ivie tie gabiifatbeiter, uniren ^ie £ffjyere ^iefen iKgenüber ^L>d^ 
in fem grcpen OJacbteil, nidUe gelernt ^u hiben, ivae fie außerhalb Cee Äoniniip: 
tienftes brauchen Pennten. »Sie brauten ferner unähnlich jenen groge 2Ini'prüdte 
an ein fianbefgenüige« ?eben mit, »rährent ihre Karriere tcch jeben ijlugenblicf an 
ber Saune irgenb eines i^crgefc^ten [d>eitern unb fie unter bie XSePlaffierten 
jrerfen Pennte, cie hatten UMiFlid^ nid't? al? ba« bif;d^en SiinPel, ba* fie in 
ihren eigenen 31ugen über bie anberen *£tänbe eihob, aber gerabe biefcn, ben ba* 
3}iitgefühl mit iljrer traurigen ?age ihnen »»chl hätte »ergönnen bütfen, roeüte 
tai Bürgertum ni*t verleihen. Sie ü)egenfä|e haben fich bis jum 3<»hre 1848 
immer im-iter ^ugefpi|t unb mit bem (Jrunid^en be? p'^'it'frf'f" Sehen? in ben 
40er 3tihten an »Sdiätfc ^ugcni^mmen. :jn .Königsberg ipie in .Köln, in Berlin 
ipie .Kcblen^ unb 3?Jain5 höucn bie jReibereien ^wifchen 3'"->'l ""^ 5?iilitär nidn 
auf, in Äöln Pam e« fogar »riebetholt ju fehr blutigen 2Iuftritten. Ulis ti< ün- 
ruhen in Preußen im SJIäv^ 1848 jum 2lusbruch Pamen, ivar bas 9?Jilitär ber 
beftgehagtc ctanb ber 5??i>nardM'e. 

3n ben i^Iittelftaatcn hat man bem 2?Jilitär nidn ba? gUid^e jntereffe su- 
geiuenbct »«>ie in ^Veupen, auch nicht an bie Einfühlung ber allgemeinen 'Behr: 
Pflicht gebacht. »Bielfach hetrfchte, ivie im Königreich cachfen, ncd> btc »IBerbung 
ober ein SosPauf »on ber .KenfPription war 'ISi>hll'abenben geftattet. :^in '5?apetn 
richtete fid> bie Seibenf*aft Vubungs I. au?fd^licj;lich auf Äunft, er liebte bas 
9?Jilitär nicht, trug höchft ungern Uniform, ftieg noch iveniger gern ^u ^>ferbc 
unb fparte baher an ber Ülustüftung ber 3ltmee, tic er itjohl für entbehrlicf> 
halten mochte. 

3n ben .Rleinftaaten vottenbs glid> bas .firiegshanbirerP 3bi)llen, ivie >cpi6= 
n>eg fie mit fo oiel Siebe gemalt ober Wilhelm von *).Mönnief in feinem Pöftlid^en 
„Sehen, OBitPen unb Snbe iiu-ilanb <,r. er^cUen^ bes Cbetfürftlid^ äßmPelPramfchcn 
©enerals ber Infanterie greiherrn Sebrecht v>on Änopf fo n?i§ig <.'«erfpottet hat. 
ÜBenn 91affau für feine 6000 5?Jann 9 ©enerale befolbete, fo njar tai ber gleiche 
»etil, »vie u'cnn bie 'OTecflcnburgifchcn iReiter \u ^ferbe mit ber 6)arnifon Sub= 
»»igsluft AiiHir 50 'Diann fratf waren, aber nur 25 '^ftxic \Mttn, ober bas ftoHc 
Äorps ber fächfifchcn ©arbereiter in ®otha im ganzen nur 6—8 Uniformen befaß, 
bie unter ber 5)iannfchaft SReihum gingen. 

304 




3ol)anna Ätüget, geb. Qmidt, ©ottin bf« ÄönftUt*. 'Saxh'tQt geidinung. 
SBftltn, ^Rotionalgalfrif. 



»Bornbaiicn fcbrcibt ciniiwl: „Sic xriippcn fint bcmoProtifictt^ man gcftcht 
c« ficb nur niitt tcd>t ein". 5?fan wirb tiefe 'Jfntcbauunti aucb feincswcii? 511 teilen 
brauc(;cn; tie pveugifclu' 2Innce ging jiüiu aus tcr ®efanitl)eit tes SSolfcs bcrr^or, 
aber bie 3lbKblie{5ung ihm» 23ürgcrtunv »oni 3iöil, bie in bcrfelben gepflegt n>urbe, 
lieg fie immer ab etwas befonberes, etitia« für ficb allein erfcbeinen. „Sa »on 
oben berab nur Fanatismus nieberuHiits firömt, ft> breitet ficb tiefer in ben nie= 
beren »Sclncbtcn aus/' fagt ©ugfiMii in 5?e^iebung auf tas 5??ilitär unb cbarafteris 
fielt bamit bcn .Haftengeift, ber bas J>)eer erfüllte. Siefer enge ©cift bes Sünfels 
unb ber Sjrflufiintiit entftammte ben Slnfcbauungen bes iJlbels, bcm in ber 3lrmee 
bie erfle Stelle angeiuiefen »Dar. Surch H)n »jurbc bas J?cer in einem bemofra= 
tifcben 3eitalter ber StüBpunft einer SIriflofratie, beren leßte ^Rettung hier lag, 
burcl; biefen 2lbel wutbe bie 2Itmee bann fort unb fert nicht nur ber ^lusgangs* 
punft reaktionärer lenben^en, fonbern aucb ber fräftige jjebel für bie 58ctätigung 
berfelben. Ser 5?Jilitävftanb übernal)m bie Stolle, bie im geubalftaat bie 'Jlriftos 
fratic gcfpiclt l)atte, er würbe bas Sollwerf, hinter bem bie ©eburtss unb @elb= 
ariflofratie @cl>u8 fanben gegen bie Semofratie. 

Sem SSUrgcrtum cntftanb im .Klampfe um greibeit unb politifcbe 5?JaclU ein 
4?elfersl?elfer Don gan^ anbcrer Seite l)er, ein 9?unbesgenoffe, bcJTen jpilfe aller; 
bing« nur wiberwillig gcbulbct »vurbc, bai 3ubentum. 2lus ber furchtbaren i<ii\(, 
in welcher fich bie Juben bas gan^c 9?Jittelaltcr binburch in ben .Hulturliinbern ber 
alten ©elt befunben hatten, waren fic m Sriinfreich burch bie große 3le'.H''lution 
befreit werben unb bie Slusbehnung bes franjöfifchen 9?fachtgebietcs währenb ber 
Äriege ber SRepubliE unb bes ^aiferreict>es hatte ihnen auch in ben erorberten Sän= 
bcm bcn ©cnuß ber 3)Jenfchcnrechtc befchett. Olach bcn Sreiheitsfriegen, an benen 
viele l)unbcrt :3uben teilgenommen haben, iH>n benen eine grof^c iJlnvihl als SRitter 
bes Sifernen Äreu^cs ^urücffchrten, vcrfchlinnnctte fich ihre Sage wicber, ja Scutfch« 
lanb würbe gerabcju eine 9?iurterfarte für all bie vH-rfclncbcncn fo^ialen Slbfrufum 
gen, nacf) benen i^re 23ehanblung eingerichtet würbe. 3n "Bremen würben bis 1839 
Israeliten als 2(ngefeffenc nicht gcbulbet, in Jpamburg buvften fic nur in gewiffen 
©cgcnben ber Okuftabt wohnen, fein j)anbwcrf erlernen, unb fein unbewegliclKS 
@ut erwerben. :3n iiSürttcmberg galten fic noch im Sinne bes 18. jahrhunbertÄ 
als Schuljubcn, in 33aben als Schugycrwanbtc, benen 5u>ar ber Srwerb Don 
©runbeigentum erlaubt, aber bie Xeilnahme an »Solfs« unb ®cmcinbe\.<ertretung 
untcrfagt war. Umgefehrt war il^nen in 5Praunfchwcig ^war bie icilnahmc an 
ber 'Bolfsvertretung erlaubt, aber ber Srwerb oon ©runbeigentum verboten. 3n 
23ai)ern fonntcn fie Dffijiere werben, ber Bivilftaatsbicnft aber war ihnen ver; 

20 305 



f*(efTcn, iiu^cr ^roucrci, «ccfriinf: unt ©offirirtfdMift irarcn ihnen alle öoucibf 
j,uj<äniiuv :jn jj»iinncvvr, €ticf^Kn uni: 5?iccflcnbiirji fiantcn fic nccl> ivm^ unter 
tfni BuMnfl ^C6 niittclaltcrli*cn cchii§vvrh;iltntfff6, UKlchcs ihnen nidn nur tie 
leilnahme an ten ctaatjämtern unt Ut ?antesvertretunfl, fonbern auch ttn Srs 
ipcrb von ©runteij^entunt unt ben 5?etrieb nunftiK'nößfr ©ewerbe werbet unb fie 
nötii^te, bie für tie Crlaubnie te? 2lufenthalt* nötit^en cctni|briefe periobifch ^u 
erneuern. 

;5n spreuften ivaren bie JRechtjbefurtniffe ber jjraeliten burch ba* Sbift v>oni 
11. SWär^ 1812 berattifl erweitert werben, bag ihnen nur noch ber vgtaatsbienft 
verfchlcffen war. J" Srtmffutt hatte fich bie jubenfchaft burch eine oirepe cuninie 
©elbe? ba? 5<ürjUtrecht erfauft in ber ?eit, al? D.ilber.a ihr ©re^heruv^ war; wo 
immer aber auc1> ihre ?ajU' .»UjK" früher erleict>tert werben war, ba ftellten fich, 
ali man an bie OUucrbnunj\ ber 53erhältniffe »linji, Ji>ap unb OJeib ein, um ihnen 
tiH iBeniije mai fie erreicht hatten, wieber su ivrfümmern eber f^an^ ju entreißen. 
'Bie .ftarl cteinacfer im ctaat^lerifen fchreibt, ftanben ber Cnian^ipatien ber 
:juben wenijKr :)iücffict>ten ber ^\>litiF, al? 'Bcrurteile be? 'Vublifum? entvK>Un. 
'Jdlef wctf^ an "Jlbneiiiun»! unb fRaffenha^ auf beiben ceiten aufyiefannnelt war, 
machte fich nach bem .^Irie^e ?uft unb überfchwentmte £eut|chlanb mit einer glut 
i>cn ^rcfchüren, bie tai gür unb Biber büriKtlicher ©leichftellun}» ber ^^raeliten 
jum ieil mit j^reper OJehäffij^feit unb 'Soreinjunemmenheit eiörterten. Tie prc^ 
vinjialen ctänbevertretunjKn 'Vreupenj. fcrbetten ftürnufd* bie ülbfcfMffun^i bes 
5J)<«tente6 vem Ci'ihre 1811 unb lic Sinführunji »on ülut.nahmeiKfc§en für ihre 
iübifchen ?9Jitbüri\er. 5ln »ielen Crtrn, namentlich cübbeutfct>lanb6, brachen Un» 
ruhen au*, währenb berer ber *).^öbel fich am (Jijicntum jübifcher J>änbler vetjuiff 
unb feinem J>ag burch 9?iiShanbluniKn unb ?Raub frönte. Der cuperintenbent 
9)Jertens. m Jpalbetftabt fchneb unter bem *Vfeuboni)m »ceffa eine '1.\mTc „Unfer 
5?erfehr," tic tai haue liehe ?eben ber ^i'tcn in unebler üBeife ^erfpettete, aber 
eben beehalb i^it Slunbe über alle beutfchen kühnen machte unb ^ur jjärte ber 
"IVrfpl.aum^ ben J?ohn ber ijiict^erlid^feit jKfellte. 

Bie aber jeber Drucf vnm auj;en Sneniic unb Slaftiutät in bem belaftetcn 
.^ötper erhöht unb bie JKcaftien be? föetKnbrucfef beförbctt, fo jtefdnih ef auch 
hier; au* ihrer eigenen ??iitte entftanben ben 3uben be.Kiftftte unb leibenfchaft; 
liehe S3orfämpfer für tit büri^erlid^e Smanvpatien ihre? »Belfe?. Dii bie greis 
hciten, für bie fie ftritten, fo weit fie nidn fo^ialcr, fonbcrn auch politifdHT 9latur 
waren, ben ®e;mern aber juopcnteil? felbft fehlten, fo würben bie iKufcr im 
ctreit um bie bürijerliche ©leichüellunji ber 5uben jujilei* 'Borfänipfer für bie 

306 




-•^.x 






rtUcr unb fo ocr^ 
cf)rt tag tcutf(()e 
S3ür)}crtuin unter 
tcncn, tif für 
feine greil)cit ge« 
jtrittenI)oben,cinr 
groge 9ieif)f 3u= 
ben, V\t fclbfl 
jKf^cn tiefe« SSüt« 
ctertumini.tanipfe 
IrtjKn. 

2(iif j>vei 2Be» 
}ien trat tag ^u» 
tentiini feinen 
■•Sennarfcb Jurors 
L^benini^ ter ihm 
rtebührenbentgtel; 
lunji an, gefeUig 
iint (itcrarifcb, bes 
ilUnftij^t turc^ 
SReicbtumunb35i(s 
tung. ©en Sieicb: 
tum vertanft e« 
teni 53orutteil feiner ©egner, tie ta,^ oerbafjte *Se(P ®ottes ^>»ei Sabrtaufente bintureb 
allein auf ten Jpanbel befcbränften, tie Sinfic^t «,H>n ter 2Biel)ti((feit ter '■2?iltuni^ aber 
5?iofes 53fenbeUfc>bn. 9(uf teni äBejie, ber burel) fcie ©efellii^Peit ber Salons in fcie ®e; 
fellfcbaft fübrte,febritten t^eiftreicbe unt« beciabtegrauen ibrent'JBolfe t>orah. Die@eif}er, 
uielcbe SRabel Sewin, Sorotfiea ecblesiet/ Jjenriette ^erj u. a. in ibren 9auberfrei« 
bannten, unt« tie Steiften unt heften btiben ^<\\;a j^ebött, iiiaren ebenfc mele 
SroberuttCjen für tie jjunianität, jeber, ter ficb in tiefen crlefenen .Greifen gefiel, 
war tem ©etanfen ter Smanjipation geiponnen. Sie ©alon« ter 53Jentel?fol)n, 
^eer, gränfel in 23erlin, Slrnftein, Ssfeles in SBien, 9?i>tbfebilt in granffurt, 
Sppenbeim in .tönig^berg unt v*iele antere bilteten in tem in-rfeinerten Xon 
ibrer ©efelligt'eit tie vungefcbobenen ^VM"ten, von tenen au? eine »üiterftrebente 
©cfellfrfiaft tem 3beal einer (^oberen .Kultur untenrorfen »üurte. 5lBen ter ©eift 




g. Jviebr. Xiiej. .öcinrtcf) .^eiiif. 1842 nod) bnn ?ebeit gejeicOnet. 
Jpanbjcid)uuiig. iPcrlin, 'Oiaticnnlgntccic. 



20* 



307 



nid)t (gewann, ^cn Fötcrtc fcr 3tcirtitum, tcnn „tcr rcicl^cro ^i'ft" unu Su* Üft? 
tcr bcffcrc" hatte [ctuMi Scffimi orfannt. XJiie @clc fclMuji 5?rc)"chc in Cic »Bonus 
teile ttr 3?Jaffe. OJcch gab man, »ine ^arthei) eniiblt, teni dürften JÖartenberj^, 
^er mehrere 3uten in feiner perfönlichen Umviebimi^ hatte, ten cpi^namen: ter 
3u^enfönil1, ^a erfuhr tie ©efetifcbaft, ta^ ter .ftaifer Jran^ m ttm ^ranffuitcr 
SRethfdMlt }U"üi'1t hatte; „cie fint ja mein "JUliierter" unC tie votnehme -IBelt 
hijrte mit (Jiftaunen, tap Cer Äöniji unt tie Königin ven iBürttemberj^ in ten 
Xuilerien in einer Quatrille mit ter J^erjCf^in v^cn ^errp unt tem *J>arifer iRoths 
fcfjilt i^etan^t hatten. Die erite am ^Pla^e war tie jütifct^e jr;>cd>finan<i, tie »pahte 
3lrif}efratie ter neuen 3eit, ter jUtifche ^^tittelftant hUxtc ihr auf antere ffieife. 
Unter tenen, ivelcl^e auf tem von ä^tofer 53{enteUfohn u'erft betretenen 
*Pfate ter 'Berfcbmelum.a nationaljütifclKr Aultur unt )^rrmanifd>er "^iltun^^ foitJ 
fuhren, ihre «Stamme*>Kneffen ^u freieren üOienfchen ^u erziehen, rajien unter ter 
älteren ©enetation ^^rael jafobfohn unt Davit Jrietlänter, unter ter jünj^eren 
ter berühmte 'ilbraham ©eijKr hervor. Die ^J?efreiunii von ten jpärten te^ XitU 
mutismu* unt eine? orthotor erftarrten JKabbini^mu? fd>ien ihnen tie ivefent: 
liebe »Borbetingung für ten »MuffdMPuni^ ju febönerer 3)Ienfd'lid>feit, fie ftrebten, 
obne ihr 3"tentum aufuijieben, tur* eine teinete gorm tes Öottestienftes nad> 
2lufPlärun;i ter vteelen. ?Wan bej^ann uierft in ''Berlin teutfd> ^u pretijun, aber 
tiefe UntemehmumKii/ tenen ter reid^e "Sanfier JJer^s^eer (iroBe viummcn 
ivitmete, bej^-j^neten nidU nur hefticjen» ißiterftant von ceiten te? oithotorcu 
^utentum», fontern au* von ceiten ter JRertierunjV (J? hatte fi* in Berlin 
unter tem "Borfi^ te* ©eneralatjutanten von ißißleben ein 'Berein iiebiltet, ter 
fieb tantit befd^iiftijUe, tie Suff" U"" (fbriftentun« ^u befehren, böfc 3un>Kn bes 
haupteten, er be^i)ge tie CbjeFte feiner "■^eftrebunyKn turd> "iNermittlunj] te? 
©eneralFonfuU Snli»* cehmitt in iöarfd'au, ter vor feiner Äonvetfion jinac 
Ephraim iKheifjen hatte, au« ^olen. 9^un (teilte ter Staatsrat OJieolovius vor, 
tag jKtate tie gebilteten unt auf,iKflätten juten etjer ;Kneigt fein loürten, fid> 
taufen ^u laffen, »renn man ta? 3utentum in feiner JÄoheit fefthalte, aU wenn 
man ihm jKftatte, fich ^u läutern unt fo unirte auf Befehl te? .ftijnij^e ter 
teutfchsjütifd^e iempel te* Jiperrn Jjer^j^eer iiefdWoffen. Über tie örfoljK eines 
fold;>en schritte? m bejui» auf vermehrte S?efehrungen uim (ihriftentum fann 
man (iiveifelhaft fein, uniiveifelhaft aber i|T e?, tag man tas 3i'tentum taturd» 
nicht mehr von "iPiltuna unt äBiffen abfd^liegen fonnte, tenn \u tief hatte fi* 
feiner fduMi tie Über5euc(unii bemädniiU, tag '^iltung ta* höchfte ©lücf fei. 
93ielf Altern haben fein Cpfer flef*eut, um ihren .Rintern eine beffere (Jtjiehuna 

308 



Bocnuig. 



jU'bcn ^u (rtffcn, c\h fic fclblT fic cinft cmpfonsKn, wiihrcnt (Eölmc imb lödiUcr 
5?fanj^cl un^ entbchninöcn für nicht? achteten, um bic 53il^unn ^u cnintK", t'ic 
l'ie frcinuKhen fodte. gj hat ctanis iRü^rentesi, »venn ganni) icmilt erjagt, »»ic 
eiferfüchtii^ ihre 5?hitter im fötunte auf tie höliere SJtlfcuni^ ihrer XocJjter >»nr, 
fie jiönnte fie ihr iiuMil ven Jjer^en, aber |te hatte felhft unter tem 5??anfle( ^er= 
felben ^u fehr i^elitten, um nicht ^LH•h ein fchmer^liche? 6)efüh( tarüber ju emp= 
finfen, Daß fie lochter cmpfimi, mas ihr felbft iierfajU iKl'lifl-'fn- ^Ifclf Stahr 
befchrcibt bie *£chuneric(feiten, unter benen fein 5?fitfchü(er Davibfchn in ^Ven^lau 
ficf) juni ©tubium burchran^^, ähnlich ergint^ e^ (Jbuarb eimfpn unb fo vielen 
anberen jener ©eneratiun, bie t^eichfam baju be= 
nimmt anir, 'J^tiicfen ^u fchlaj^n, bamit ihr 'Bclf 
auf aibfi^nberunii unb .Rnechtfchaft hinüber j^elani^ 
in bie ©emeinfchaft unb greiheit. 

Soppf't fchmer,5lich fühlten bann t^u, welche 
fich ijeiftii^ alle? yi eij^cn i(emacht, lua? bie beutfcl^e 
-^ilbum^ bieten fonnte, bie Sfclicrunj^ ihre? 'Golfes 
tum?, „jch hatte ben vollftänbii^en "^ei^tiff von 
ber Unterbrücfuni^ ber 3uben", fcl^reibt ganni) Seivalb, 
„unb ».>c>n ber Unj^erechtij^feit, »velche man ge^^en fie 
bcjvniv auch ba? '5?eunif;tfein ber ;;tebilbcten 3iiben, 
aufcsefliitter unb beffer ju fein, aU ihre in-rfcliKt, 
hatte bereits, ancjefani^en, fich auf mich ju über= 
tuiiien, benn bie Cu'ben hatten bamaU il)r fto^es 
celbfttKfül'l, ba? nuin il)nen fo uft als 2rnma§unii '^"« ""' S'iwb'" blättern, 
unb ^Irroijan^ iHHiKUicrfen hat, fehr nötiti, u>enn fie felbf! fich aufrechterhalten 
unb i^re ÄinCer tüchti;^ machen weltten, an ber allmählichen Emanzipation be? 
>I?olfe? mitzuarbeiten." Siefes ftol^e celbftiKfühl fptic()t feljr beutlich aus ben 
halb ironifchen Seilen ^peintich Simon?: „ein *£tamm, aui' bein ber Srlöfer, bie 
5?iabonna, bie 3lpL>ftel lKrv»orgejVi"i?fn, ber nach taufenbiähriiKf -Berfoljiunct bem 
©lauben unb ben bitten feiner 5Jater treu iKblieben, nach taufenbjähriiKni I^ruct'e 
noch hervH>rrac(enbe förögen für iBiffenfchaft unb Äunft etzeujU, mug jebem 
anbern ebenbürtio; fein!" Ser jui^enbliche gerbinanb SaJTaüe ifl fo nieberjKbrücft 
'.'on ber ^ariaftellumv bie ihnen aufjKJivnmtU'n un'rb, baf; er al? ISjährijier 
cchüler in fein 2ac\ebucl) fchreibt: „3cl; fönnte, »vie ber jube in "^uliver? Veila 
ntein ?eben iva»>en, um bie 3uben imi- ihrer je^ijKn brücfenben Sa.tK Ui realen. 
3ch würbe felbft bas cchaffot nicht fcheuen, fönnte ich fie wieber 5u einem c|e= 




r\'^*\ 



.antfAuHilsm 6i(, i« — t^ ^tit Mn 

SKann If ^toKtmoM (tHn (Haft 



309 



ad)t(ten *Bolfc machen." S3tclc unD j^cratc Sic tiefer Slnpfinben^en finD unter 
biefenx Snicfe iieifti^^ tü^incscfiecbt, wie Subiutg SRobert, ontere finC ihm erlej^en, 
iine ber iini(lUcfliche Sanicl Seßninnn imb jjetniann Schiff, noch antcrc aber 
baten i^erate au* i^nt tie Äraft ^uni iBiterftant' jiefchöpft. Sßer benft unter 
Diefeti nicht juerft an ^utirig 5?örne unt .fpeinrich j)eine, tie unter einem "Bot: 
urteil vjeboren, ihr i^an^e* ?eben jum .Kampf jU'^K" 33otuiteil unt Unfreiheit ^e; 
macht haben. ^Sinb tie 53erfe jjeines*. 

Srommte bic Seute aus tem ®c()laf, 

trommle Slei^eiUe mit iJujV'nbfraft, 

SKarfci^iere trommelnfc immer »ooian, 

Sag ifr tie i^an^e ^iöiffenfchaft! 
nicht tas ^^Hoiiramm i^eworten, nach tem fein ?eben fic(> abi^fpielt hat, hat er 
nicht immer tie 2ronnnel gerührt i^egen tas Lächerliche unt Unwürticte/ flegen 
tag Jjeuchterifchc unt 'Berloj^ene! »cciner j^öttlichen S^efpcftdjfij^feit tanfen tie 
Deutfchen tie Srlöfun.a uns ter ®efani(enfchaft te« ilutoritätsv^Uniben?, teffen 
tönerne @ö|en er f'ect in @c(>erben fd>(uci, tamit jeber fef)e, fie feien hob'- ®i'= 
ha§t, verleumtet unt oerfleinert, wie fein greunt J)cinrich Saube ganj richtiii be: 
merft: „.fpeincg jahlrciche jirede gehler hat man immer jjenau aufiiejiihlt, feine 
großen 53orjUge hat man gern im Sunfel gelaffen," »rirt er tem teutfchen 'Bolf 
nicht nur als einer ter erften unter feinen li)rifchen JJichtern, fontern auch aU 
einer ter unoerjagteften 93orfämpfcr für geiftige Freiheit teuer bleiben. 

!lBenn neben tem glänjentcn ©eftirn tiefes genialen 9}?annes, teffen Xsichs 
tungen vn^n ter 3ugent flets oon neuem bic 3"g<""^ befchert loerten iinrb, ter 
5]ame 58örnes erblagt ift, fo liegt bas baran, bci^ tiefer ganj nur feiner ^dt ges 
lebt ^at, mit gühlen unt Senfen ganj unt gar in tem cturm unt Drang auf= 
ging, ter bas geiftige Sehen jener 3ahre erfüllte. Uns ift er »veniger, als Ji)einc, 
jenen aber war er mebr. „^Sörnes iluffaffungsiveife hatte etu>as ti)pifch=nationales, 
bas uns alle mächtig ergriff," fchreibt gannl) Leumlb, bie fich unter tem ßintrucf 
feiner cchriften entwicfelte, „feine 3been h'^tten etwas enuecfentes, tos tie er: 
jeugte Erregung nic(>t me^r jum einfchlafen f'ommen lieg. 9}Ian mugtc ficl> rUcf= 
erinnern, man mußte vunnjärts tenfen. 3ete einjelne tiefer 5?örnefchen efijjen 
UHU ein ^üntenter gunfe, in jetcr feiner 3lrbeiten fühlte man, mit weUter .Kraft 
ter fefte 'Berftant tas heiße .perj ju bcmeiftern imbtc unt »vie tas heiße Sp<is 
ten 5Jerflant ju feinen @chlüffen unt 93ergleichen vorwärts tueb. 'Jluch ^if 
fleinfie feiner 2lrbeiten umr ein 3lufruf jur 93efreiung von trgenb welchen 55or= 
urteilen, ein 3lufruf jur greibeit überhaupt unb wie i)it ©ebanFen tarin i'tarf unt 

311 



frifcf) unb mutiii uiarcn, fo iinir iiud> tcr Stil freier, tic Sprarf«, in ivcl*cr er 
rebete, flüffitKr unt cnerj^fcber bewerten, ah iiuin e? feit ben '^dtcn Seffimi& 
erlebt hatte. ^Sa? '•Jörne unb jpeine für bie beutfcbe »Sprache getan haben unb 
ta^ fie e? hauptfäfhlicl^ j^eirefen finb, bie ihr bie cchnellfraft unb Sd>la.afertijifeit 
jU'iKben haben, »velche allein fie für bie ^J?ehanblun,a ber pditifchen unb feyalen 
Debatte geeignet machten, ba» hat man, bünft mich, ni>ct> immer nicht nach ©e; 
bübr geivürbigt. cie prägten bit ©olbbarren be? cpradifchneef, ben Schiller unb 
©eethe aufgehäuft hatten, in äUün^e um unb ntachten jum beu'cglid^en unb förs 
bcrnben ©emeingut, um? bi? bahin fdnver benußbar fich im auffd^lieglicfjen 9?efi| 
einiger irenigen bcfunben hatte." 

Sie ftarfe ffiirfung von SJörne? Schriften rührte bat>cn her, ta^ er für ben 
Xag fchrieb, ia^ er feine geiftigen ©aben unb Äräfte, wit feine ftiliftifd^e 3??eirter= 
fdvift in ben I^ienft ber öffentlid^en '3?Jeinung ftellte. 2llfe Slngelegenheiten, u'eldy, 
ii'cnn audi nur für ben Slugenblicf, ba? öffentlid^e yntfreffe befdviftigten, behau: 
belte er hn\ gefaj;t mit ©eift unb iöi^ unb iunuer im jjinblicf auf höhere ©e^ 
ficfUspunfte, er ift baburd> Ter Sd^öpfer bee geuilletcne geworben. Seinen 
Spuren folgte eine groge SdMr talentvoller ©laubenfgenoffen. £a man ben 
3uben ben Staatfbienft verfd>loB, fo \\vann man biejenigen unter ihnen, beren 
'Begabung fie \u einer '■Betätigung <nif politif*cm oter literarifd^en ©ebiet brängte, 
förmlich i:n\,u, fid^ in ben 3i>urnali?mu? ^i werfen unb bie Scbhaftigfeit ihre? 
©eifte?, bie 'iöcrfatilität ihrer 2lnf*auungen m ber Zagespreffe 5U »enterten. äBie 
bie (Jngherygfeit be* 5?Jittelalter6 bie 3iiben gerabe^u jum 3Sud>er gebrängt unb 
fie baburd^ \u Jeinben ber ©cfcllfd>aft gemadU hatte, fo vcrurfad^te ba? "i^orurteil 
ber ^Regierungen, baf; bie 3iiben fo befliffen vom Staatfbienft fern }u halten 
fudUe, ihre ülbwanberung in bie ^Heffe, in ber fie felbftverftänblich nur aH über; 
\eugte ©egner ber .^caftion auftreten fennten. 3hr (Jinflup im Sinne be« gort; 
fdnitt* würbe fo fchnell fühlbar, tufi ??Jetterni* fid^ auf b*if beforgtefte über 
bcnfelben geäußert hat, er ahnte bie ."KicfenFräftc br? 'ffliberfad^erf, ber fo rafd> 
ben "Banben ber 3en)ur entwarfen foUtc. 

X)a man auf bem gelbe ber ^^reffe bie Erörterung ber heimifchen "2lngelegen= 
heiten fo viel wie möglich 5U befchränfen fuchte, ftieij "»an bie Schriftfteller wie 
baö ^Hiblihini gerabe^i auf ba? 3lue^lanb. lüaf 3"bentum neigte ohnehin mit 
feinen Si)mpathicn nach J^ranFreid^, wo ihm uierft bie bürgerliche ©leid^bered^tigung 
Uigcftanben worbcn war, fo blicfte eß immer hoffenb über ben äihein, unb e? war nur 
natürlich, ta^ bie 'ipörne, ^eine, 33enebet) u. a. ihrer ©enoffen fran^öfifche 2lnfchau5 
ungen, fran^öfifche Urteile unb fran^öfifche ©ebanfen in ihren ??lättern propagierten. 

312 



O^ur turd» fcn Umjtur} tc? bcftclu-ntm cpftcnu fonntcn fic auf 5?cffcrunj| trr?ii}U 
ibrc^ SJelfcf bcffcn, fc ivrftant c« fid^ i'on fflbft, ia% fic fid> ^cln ratifalcn 
glUgel tcr ^Vlitifcr iinfd^loffcn unt tiefem UmflanC »crtanftc Sfiitfcblanb tif 
•i^cPtinntfdnift mit tcni fran^öfifdu-n JRiitifiilifimi?, tic iJÖlIijK Eurrt^tränfun.a mit 
Ccn 3tfi"n cducn grcifinnö. 3?Iit Iciuhtcntcn üluv^cn fam tcr 'Boter S'inni) Seumlcß 
itiid^ S?au\( unt teilte ten eeinen tie eben eingetroffenen 5lad>rirt>ten ber ^iirifer 
3ulirevtclutii>n mit, „tu? wirb ?uft unb S^ewegung nach allen «Seiten f*affen", 
fajite er. 3" ber berliner @efe(lfd>aft nahm grau ?ea ^^fentelf fohn ten eifrigücn 
3lntcil an ber ffientumi ter Ziini\c in ^\uij unb eninCerte auf ten recbt jU'fd^macfs 
«.Hellen (JinuHinb, iljr 3?iann iverte uh>M bebeutenb turd> ten sStur^ ter fran^öfi; 
f*en 9iente ocrloren haben, „ta* müf;te mir feljr leib fein, aber meine ®efin- 
nungen fann ich nicht vom 5?örfenFur6 obbängig machen." 

Unter bem harten Crucfe einer i'on 'Borurteilen beeinflujiten @efeijj\ebun;i 
eiftarfte bae. UnabhäniViU'fitfjKfühl ber ©eiftcr. Tic legten ^jahr^ehnte, ireldH' 
ber cnblidKn Smanypation ber ji'ffn i'" 3»>hre 1848 yoranjiinaen, haben aue 
ihicn SRcihen bie bciKiftertiten »BorFämpfer hervorgehen fehen, 9?iänner, bie nid^t 
nur für bie 5?efreiung ihres Stanuncf, fonbern für bie allgemeine greiheit tätig 
ivaren. I?a u>ar ber Äönigsberger :johann jacobiv ter cd>öpfer ter tcutfd^en 
Scmofratie, ber er ^»ihrjehnte lang hingebent gedient hat, ber unerfd^rocfenc 
'Bolfäiuann, au« teffen 9!)hmbe fogar ein .^önig einmal bie iSahrheit hören mupte; 
ba war ber SSreslauer j?einrich cimon, ber bie Unabhängigfeit be? iRid^terftanbcf 
fo mutvoll verfocht, bo »rar vor allem gertinant !i!affalle. jn biefen jähren, aU 
ber ,^nabe unb Jüngling fid^ be? Jöelotentuuiii beiinij;t ivirb, \u bem man fein 
S3olf verurteilen ivill, »venbet er fid< von tem ^^iberalipmue te? beutfdn'n 'J^ürger?, 
von bem er einfieht, ta§ nichte ju hoffen ift, ab, „iit greiheit, tic unfere beut; 
fchen liberalen meinen," fchreibt er 1840, „befteht barin, ta^ fie bem gnätigften 
Sanbesfürften Äragfüf;e machen, um feine ^i-'iHirtc vergrößern iiU fönnen." „iSenn 
man ficht, iva* für ein großer Aerl'er DeutfchlanC ift," fd'rcibt er ein anbermal, 
„wie 3?{enfd>cnrcchte mit gü^cn getreten werben, wk 30 5?iillionen '^Äenfd'cn von 
30 Atjrannen gequält werben, fo möchte ba? S?a\ weinen ob ber Dummheit biefer 
Scute, bie i^te gelten nicht jetrei§en, ba fie c? tod^ fönnten, wenn fie nur ben 
'Iö;ilen hätten." jmmcr nu't biefen öebanfen bcfd'äftigt, faf;t ber cechu'hn jährige 
ben ßntfchluß, ten er feinem lagcbud'c anvertraut: „jOt »vill ten »Sölfetn bic 
greihcit verfünten unt follte id> im 'Setfuche untergehen. 3ch fd^wöre a bei 
©Ott unb gluch mir, ivenn i* je meinem *S*wur untreu ivcrfe." £er finbifd^e 
ed^wur eineg Schuljungen, meint man, eine Stobomontabe, über bie man lächeln 

314 



bürftc, f)ättc fic nicht fcas fpätcrc Scbcn bc* 5?fannc« \val)v s^cmacbt. üBif er l)ifr 
über fem ©chcinlibcmligmus höhnt, fo hat er fpöter i^ejjen ben @chcinfon|litu= 
tionalismus ijcfänipft, ben »£c(n»ur iiuf bic Freiheit, ben ber .Rnabe h«« abgelegt, 
hat ba Wuinn i^chalten. >ißcnn man feine lätij^feit überblicft, altes, >»as er ber 
Sojiatbeniofratie an 3been t^ciieben, aUcji, um? er für fie lU'Ulirft, fo löft bies 
*gchulertai(ebuch eine* J>Tan>t)achfenben '■^etrachtuni^en au? über bie inmumente 
6)erecf?tiiifeit ber >Iße(ti^'fchichte. Der cpröjjlinji eines iU'fnechtcten unb untere 
btücften ^Bolfe? ift juni "i^cfreier einer .klaffe beftininit, bie noch j^efnechteter unb 
unfreier war, als ik, ber er felbfi anjU'hövte. Gr hat bie *2fla»en an ber herr; 
fchenben ©efctlfchaft i^erächt, bie ^eiveiuin,^, an bereu Slnfanj^ ^^affalle Itanb, in 
beren fCiitte wir uns noch befinben, wirb nicht jur 9iuhe fonunen, bis t:i( gunba= 
mente ber alten Crbnung ihr gewichen unb auf ihren irünnnern bie neue ©efelU 
fcliaft errichtet fein unrb. 





^- "^^^^^^^^^^^^^^ß"*- 










lif\ ktrit^»^ \^"\ 




ftHy.j^l^ jMpff ' ' 



9)lonten. ^flbgotteStienft auf bem lSr«rjierp(«$ bei Slufl^burg reiiljKnb ber ^agerübungen 1838. 

^Jünd)en, Sltmee^-Wiifeiiin. 



315 



^/Vb 




^rcmblönbifcbc, vor alfcm nt\]cn tag 
frfln^öfifdK 2BcKn, »vclrfio bcr pattictifcbc -Jdifs 
fchinmj^ tcr ^rcificitsfiiaiC/ t'cr tic 2)ciitfchcn 
mit tciii idncn bis tafnn fsanj unbcfnnntcn G)f= 
fiiW trr ?icbc 511 einem i\xo%tn tcutfchcn -ratct= 
liintc bcfcbcnft KU, ^itiiUc l5tcK ^fllt|"cfl5 
tümclntc 5?cuKjumj^, »vclchc bic ©cutfd^cn in 
*2ittc, 3(n)"c(mmmjicn imb Ürncbt v>en allem 
SBölfrftcn befreien wollte, richtete fiel) in erfter 
Sinie j^iKn tic fran^öfifd^e »äprafbe unb fanb in 
ten cralticttcn .Köpfen ter teiitonifchen 3i>!Knb 
ein ftarfes Ccbo. 2)cr Iiitnvater 5*ibn trat in 
SRebe unb Scbtift \\(H(n ^a^ ^ran^iöfifche auf, 
tai il)m „©alle, @ift unb ©reuel", „benn 
5S;ilfcl>en i\i fiilfchen, Sntmannen bcr Ihfraft, 
iVrj^iften bes* cprncbquell, .öemmen ber iBcitets 
bilbfamfeit unb jiiin^ilicbe 'cpra^finnlofijiFcit," 
fclnieb er in feiner beutfcben iurnfunft. »Seinen 
überiieuiKuben .*>af; teilte er ber ,\"!Knb mit, 
,()evr v>on iKibben ervililr, baf; bie 'berliner 
Äiibetten fich nach ber fran^ijfifchen ctunbe au* 
patriotifcbem Sfel ben lOcunb aufyifpülcn pflcjitcn unb tie ^^tin^effin ßhatlotte 
fcl)rieb am 12. juli 1814 au? can?fouci an ihren ?ehrcr 5Bilhelm >öatnifch, bap 
ihr jüntKrer ^^ruber ^^tin^ .Karl einen 5^unb jKt^iftet habe, in ben nur biejeniiien 
aufiKUommen werben follten, welche bas« hcilijK *i>erfprechen ablejiton, nie ein 
fran5öfifcl>e? üöovt in bie beutfctie Sprache }u mifchen. 



319 



Sii'fc "Jlbnciiiiinii i\(<\tn tic fmn^öfifchc >cpracl>c, uh'IcIh' fflbinH-rftiinMicb aiicb 
in tic .ftrcifc Ccr iiirncr iinC ^cr ctufontcn, ^unml ^cr "^urfchcnfct^aftcr, ein; 
tranji, »uar ein ^Vunft, in ttnx fich ^l1nulU Jlltcr iint judcnt nicht vctfrantcn 
unt nicht vcrftcbcn fcnntcn, u'urKltcn ^i-^fh '^iltiin>\ iinf Aiiltur Ccr älteren 
Generation ^an^ in friin^öfifct^en •,'lnfchaiiun>ien. ©oethe fprach fich iielcjKntlich 511 
Gcfernumn ^itUter aur: „cie hoben feinen '2?e,iuiff v>on ter ''?e^eutuni^, ^ic 'i\>l: 
taire lln^ feine )Uoj;en 3eittKnoffen m meiner jujKnt hotten iint ane fie Cie 
y\nn^t fittlid^e ®elt beherrfchten. Ö6 fleht am meiner 5?iC}iriiphie nicht teutlich 
hervor, iinif tiefe 3)uinner für einen Sinflu^ auf meine ^uflcnfc gehabt unt wai 
C6 mich flefoftet, mich flehen fie 5U »vehren unt' mich auf eiiKne '^ü^c \u fteUen." 
?PJochte ©oethe fid> auch nciiiu\ >.>on tem fran^öfifcl^en (Jinfluf; befreit haben, fer 
ferne jugent beftimmt hatte, er blieb Poch tem "l^olfc unt Cer cpradn-, Ccr er fo 
»iel '.'ertanfte, wohl i^efinnt. co «reniii n>ie er in tar teutonifd^e ©e^eter über 
ttn wälfd>en (Jtbfeint mit einftimmte, ja fich »on aller ctimmunflsmacherei flehen 
9]apoleon unt tie granuMcn ;\efliffentlid> fernhielt, »Kiate fo erjunii e? ter OTehtJ 
jahl jener, tie U'ie er nod> in Cen '.'lufdiauumKn tee^ 18. jahrhunteit? auf(K= 
UHuhfen nniren unt tenen ihr l'ebenlam^ tie fran^öfifd'e cpradK vertrauter blieb, 
ah il)re üJJutterfprad^e. SKit cchmer^ mußten tie lurner erleben, tap ter alte 
5?lücher, ter fie in ter Ji?afenheite befudne, fie ntit „^Weffieure" anretete unt 
feine Furu- \'lnfprad>e mit 5STi'"itiröttein fpicfte; .Caroline von .<pumboltt, fleiviB 
eine jUite i?eutfdK, ftirbt mit fran^ijfifd^en iöorten auf ten üipp"'- Surft 
Sf'ietternich fpradi unt fd>tieb bis an fein ffnte am liebften fran^öfifd*, Mnin 
Srnft 'ilufluft von Jöannovcr lernte nie richtig teutfd», aud< S'''ff'"fl^ )25ilhelm III. 
trücftc fid> fran^öfifd' mit größerer Seiduijifeit aus ah teutf*, fo taj; Sriettid' 
von Üd^ttiB ten 3?{onardH-n \u feinem (Jrftaunen tie Unterhaltumi auf ten cubs 
ffriptionsballen im "^etliner v£d>aufpielhaus. aud' r'cutfd^en jKjienüber immer in 
ftanjöfifd^er «pradK führen hörte, .ftarl iKofenfranii ii?untert fich, in ter umfan^s 
reichen 2?ibliothef tes ^^rofeffor« ©rufen in 2?erlin feinen teutfchen .fClaffifer u' 
finten, bis er hijrt, taf; ter ^efi^er nur fran^öfif* lieft unt fehr anfchaulid' 
fchiltert 9iutolf von 25elbtürf, a'ie merfivürtu^ es ihn berührt habe, als tie 
©räfin 9\cete un j>aufe feines -l^iter^ m 3nB tie .ftronprin^cffin (Jlifabeth ni*t 
nur fnieent, fontern aud> in fran^öfifd'er »Spra*e be^rüpte. .Rarcline von JRod'oiv, 
jicborene von ter 5?iarunB, tie fo unterhaltente Cenfuiürtii^feiten über tic ^abtt 
1815—52 hintcrlaffen hat, fchreibt ivohl teutfdv aber man mcrft ihrem caBbau 
tie franjöfifdie .ftonftruftion unt ihrem "-'lustrucf ten tahinter frehenten fran^öfis 
fchen ©etonfen recht njohl an. 

320 




Jrnnj Ärüflcr. .^Vcniiiin (ilifaliftl), Wemahdn Sricbrid) 3Eil()flm IV, 

Sic Crjicininil ^cr Aöchtcr liöhcrcr *£tiinfc vcrnncliUiffijitc ortcntli* mit 
3(bfic(U tic ^^flci^c tc* Scutfchcn auf .Koftcn tcg gran5öfi)"dicn; SOiölwib« pon 
9?ici)KnbU(^ fühlt fich unter bctt 9?acffifcJ)cn bcr ^ranffiutcr iHnncbmcn 3Bclt iiut;cirt 
umilücflicb, ba fic nicbt fo j^ut fran!,Dfifcb pavlicrcn fann wie tiefe f leinen 
©anheben, jn 9?Jüncben erhielten, wie ?uife von Sifenlnubt, iKborene ihmi ,^i>bell 
erzählt, tie fmn^öfifcben Sr^ieluiniieinftitute vhmi ßlavetle, 9?uiniiin/ 9\iitelle tie 
uieiblicbc -^^evölferunji ter höheren unb mittleren etiinte noch lanjK franjöfifrf) 
iU'finnt, um« \o weit ^in^, ta% tic jun^^n 5?Iiitd^en fich auch in ter 5?ieffe fran; 



21 



321 



^öfifcficr (^cbctbüctHT bcCicntcn, jurobc wie cic OierCCcutKlH- .öcCivui vH<n "J^ifiiuucf 
tilg i^ucrunfcr nur »uif fran^öfif* (rrntc. -öen )'ciiuT Srcuntin Jöctthi ■oon iöiB= 
leben, ter ©attin ßtwin« »ön 5?iiinteuffel, fiu^te SeopDlt yon :)?iinfe, „num lernte 
bie 93ejiabiinj^ il)re« ©fiflc« erft re(t>t fcnnen, »renn fie fron^öftfcb fpracb." 3" 
S?frltn ö*''' f* "" dritten 3»'l^''Sfl'nt te« neunzehnten johrhuntert« längere 3eit 
ein ftebentej fron^öfifcbes ibeoter mit cdmufpielem our. Vati?, tas veni .öofe 
fel^r prote^^iett unirte. iJBer beute tie :)\eifebriefe te? Süiften 'Vücfler, Cie :)\enuine 
ter ®räfin Jjtabn=Jöabn, tit «eebtiften te* Sharon» »an »Saerft unt unterer 'Jln.ae= 
börivKn ter etfren ©efellfclvift lieft, ter erbält einen ^e^viff '■><>" tf" Ufutfcb, 
>»tf (6 tanials in tiefen .^reifen »lefprccben »intrte. 

G? amr ein ©eniij'eb auf fran^öliKben "^rccfcn, tie teil? in ihrer erijvnaleu 
3i>rm jH'bi^auclU, teiU feltfani VH'tftünnnelt unC teni ieutfclKU aniKpaj^t iinirten, 
ein üjati^on, ter im f^xc^tn f^anstn nieht »icl beffer ift, ah tie trolliju cprad^e 
tc8 Xeut|"d^:gran5i06 jean ßbtetien Zoucement ein jabrhuntert \uv^t. „<ect>cn 
ift es ntir mij;ilid>," fd^reibt ^Vtin^ (ibIc>tuM)\ .öohenlohe einmal au* ?Wünd>en, 
„franzöfiüte ''ybrafen mit teutfd^en elejiant \u «.»erfduiiel^en." 

liefen» unteutfeben iöefen iU>Knüber, für ta» tie »ernehme ©efellfd^ft, 
vorab alfo ter 'Jltel, tcnanjKbcnt ^var, liep fid^ ta? ^ürjKitum tie ^Vfle^e ter 
teutfd>en cpracbe um fo mehr an>\ele)Kn fein. »Senn ^ahn in feiner '^erferfer: 
iiuit iK;Kn tie 2Bälf*en fciueit über ta? 3iel hinaiufdUM*;, taf; »onKfd>la;Kn 
untrte, ta? )iäoxt ©robian mit 3»il^" 5" überfeecn, fc> ivellten antere ebenfe Qm- 
fichtige, aber minter bi^ijK Jreunte ter 9?iutterfptad>e ihr mit ^rögerem ^etad^t 
ju einer j^ebübrenten ctellunji verhelfen. Sini^te 9?eiliner ©elehtte, ju tenen au* 
ter befannte ©ramniatifer 3umpt jKhötte, juünteten am 5. juni 1815 tie ®efe(U 
fcl)aft für teutfche vSprad^e, »veldv einer ivifTenfdniftlid^ iltüntlid^n Crferfcbunji 
tes ;Deutfd>en tienen foUte. Ciefe ©efellfdnift ftant infofern oian^ im 'iPanne te? 
Jeitfletanfen?, ab fie ten »Vuiifiinu auf ihr 5?anner fehiieb unt eine ^iemlid' 
einfeitifle j^einii^un)! ter epract>e von J^remtioörtetn betrieb, fo tap 2s<ihb ©rimm 
fich cielejientlid^ jKjKi tif unerlaubte cpiad^reinijiuni) ter ^^utiften un-nten muf;te. 
Die "iPertrebunaen, tie in tiefer .Jlrt ^u iajK traten im Jlnfd^Iuf; an ten ciea 
ter teutfd>en ©äffen aud^ teutfd^e citte, 3ltt unt »cprache über tas fremte 
©efen unt tie fremte «Sprache fit^m )u laffen, fanten wohl einen ftarfen iSieters 
hall im Jöerjen ter jugent, aber auch ebcnfo ftarfen iSitetftant in tem 'JUitKn: 
blicf, ta fie in tie »Vtari? übergreifen »rollten. "?U\-h »rar ja nid't einmal tie 
^Sprache ter ©elebtten innethalb I^euifd^lantf alliieinfin tie teutfche. '-'lU 1822 
beiiti 9tec|ierung6jubiliium gtietrid' ©il^elm? III. tie 5?erliner Unirerfität eine 

322 



Scicr Mmtiftdltctc, bcfunrtc tcr 

*£cniit ^arallf, biif; tic S<'^t^■f^^■ 

latcinifch ö<^'>iltcn lvcr^cn müffc, 

^fnn tfr Tlunt bcr Univcrfitrit 

fönnc nur latcinifch fprccbcn. 

(Srictticb oon Sirtunicr dielt feine 

Stete trogtein tcutfcb iinb hatte 

bamit ta? Ci* jjcbicchen, tenn 

von ta an ^atte fccr Wlunb bcr 

Uniüctfität bcutfcb j^lcrnt. 3« 

ben Greifen ber ücip^ij^cr jpocf^5 

fcluiUv cr^iblt Äarl j>afe, hätte 

man eine 2obfünbe leichter 

übcrfe()en, als einen gebier im 

lateinifchen, unihrenb man c? 

bafUr im bcutfchen nicht fe 

ßcnau nahm. Siefe 'Berliche 

für bas (atcinifche mar eine 

'•^ctifciterfcheinun^ be« flaffifchen 

^Pilbum^sibcale*/ an bem tic 

ältere ®eneration hinji, aufwerte 

bDch ©oethe einmal, baf; ihm 

.Öermann unb ©oruthea befon; 

i'ojid »Ott 58o()e(iletn. *t(bni« i«on «ub»pifl liecf. f^'"^* ''i'^' K' •" ^'Cr latcinifclKn 
iMflemälbf. i^erliii, giattonatflafcrie. Überfe|imiV ba fei c« ber Sorm 

nach ju feinem UrfpnmjH' ^iirücti|ef'et)rt! ^lllmählich nur tiat ba« lateinifche ab 

ijelehtte eprachc hinter ba« Seutfche jurücf, ums; «.nelleicht ivenit^er mit bem 'lüpi; 

btinjKn be« £)eutfchen, als mit bem iKücfi^in;^ bef- lateinifchen Unterrichte« \wi 

ben »Schulen jufammcnhimv 9{im^«ei« in 9?Iunchen 5.2?., ber iK>»'"'l)nf »imr, feine 

flinifchen i^crträsU' in latcinifcher »Sprache abuihalten, fah fich feit 5?iitte ber 

bteif;i;^er :jahre ^u feinem »pcflen 5?Jif;falten jU'nötißt, beutfch vor^utraiien, ta 

bie Stubenten nicht mehr latcinifch j^nuj^ lernten, um ihn vterftehen 5U fönncn. 

Die Stellung, welche bie xcutfchen ihm« SchlavU" be? alten Jahn iKitcn t'o« 

(^lan^öfifche einnahmen, >uar vhmi altem "ilnfanji an ein vH-tknener ^yoüen, benn 

ivenn bie granu^fen auch in bem .IlticsU' bcn tVvbiinbcten untcrlc;U'n unircn, J^ranf; 

reic(i felbft blieb boch noch jahrjehntelam^ ber 5?tittelpunft europäifcher .Kultur 




21* 



323 



unt' ©cfittunjV Cuictnt blieb 

ba* jntrrcfff tcr £cutfcl>cn, 

bcrcn politifcbc »Bctbiiltniffc fo 

oöHtg treftlcfc iimrcn, J^ranfs 

rcicb ^iK^ivcnbft. Sic Atcifc 

tcr :JntclIij^cntcn, fcic in einer 

'IVrfiiffunj^ biif bijcl^fte ©iit 

fnben, blicften mit f^cfpiinntefter 

3lufnietF|"tiinFeit auf Jranfreieb, 

bie "IVthiinCdinjien fcr ftiin« 

jöfifrl^en Aannner irurben in 

Deuti'cbliint v>icllci*t jKunffens 

bafter vetfoUU, »ilf im Wciniat« 

lantc felbft. 'HIU bie S'^Bf"/ 

ivelclv toit U'i" Debatte ftanben, 

JViiren ja auti;» für I>ciit|cblanb 

oon brennenfeni ^^ntereffe, unb 

je ivenijier fie hier \u iöiMt 

fiMiinien biirften, um fo leiten: 

f*aftlicber nabm man an ihrer 

S^ntivicfelun»^ im "Jluplante teil, 

ter Slücffct^lart ouf tie eijKnen 

^ujliinfcfonntc ja fcblieplieb bccb 

nicfU ausbleiben. Xüefe* ^'»ntereffe nahm mit ben ^»abren ui, ta politifclv Guijiniffe v>cn 

böcbfrer 'i^ebeutuniV bic €iConnan\en .ftatl? X., tie ^Vilirevelution, tie ^Ke;Uf^un}^ 

Subwiji ^^hilipp? ef imnicr auf? neue aufftacbelten. Z)ie jRetner Der fütteutfchcn 

Aammern bilbcten ihren rheteiifebcnctil an bcn bewunbetten fran^öfifc^en-J^mbiltetn, 

cbcnfo wit fctc beutfchrn ^ournaliften ten ihren an tcm tcr j<cirtTeicben »Vatifer 

©rö^en be? (Feuilleton?. Gine :Reifc nach ^\nij, fatU @u|lav> ^retjtaii, ivar bem 

bamaliiKn teutfcfn'n cctniftüeller cbenfo notwenbi}^ ^ur 'Jlufbiltunj^, une tem 

bcutfcben lünftler eine folchc nad} SRom. 'iPielc von ibncn, wie Äeine, "^örnc, 

>I?cnebct), ^lu(^c u. a. babcn lanj^e 3abrc ober baucrnb in bcr j)auptjtatt ber ^<n= 

telliiien^ j^elebt, an bem etil »on J^eine unb 5?örne ift bic fran^iöfifcl^r ^crtnilunj^ 

unfcfnver \u etfennen. £a?felbe, wa? für bie politifcbe unb bie f*öne iliteiatur 

j^ilt, traf auet» für bie ^^iffenfrlMft ^u. X!er ßl'cmifer Viebi;V ber i)?iatbematifer 

?ejeunes£)in(htet, ber Ctientalift 2?oblen, Olatutforfeber wie *)'l)il<?lp»U" ""^ S?\iici 




Sfteinnnt 3CfiR. iStiilbfrt von v5l)ai""(Io- .»^nn^ 
)(id)niinfl. ^^«lin, Olaticnalflfllftif. 



324 



I 



riPcr iiimKn nari> ^mk, uicit ftc nur l^tcr !CJatc»ial unb ^(ppnratc fantcn, bic fic 
für iinc anffcnfchaftlicbcn ^w^^f brauchten. 3nlitK('"tc(anj^ l"*Iini 3I(crantcr 
«.H>n vöunibclct feinen il'olnifiß an ter *£einc auf, »»eil er ficb hier im jj)et5en tcr 
iinffenfclHiftlichcn ißelt fühlte. Der 5Bi.nf?oft ter 2;eutonen ^ci^en tic fran^öfifche 
.Kultur c^inn fehl, er erreichte höchftenji im v'^efeKij^n Sehen flcinc SrfiMj^e, wie 
fich etwa Jöevr vn^n Sd'aibftein 1822 in leplig iKtien •»Barnhaj^en tatüher iinmtctt, 
taß er in Berlin fein (Si'ii'i'JI'Kh in ter Untei(;altuni^ faft i^ar nicht hrauche, ober 
wenn 9?euth, ter in cchinfel? ©efeUfchaft Cen J^ahufhefiger 5?ufchmann in 53Iett= 
lach hefucht, tie immer nur fvan),öfifch fprechenbe gamilic ju teutfd^er .^onuerfas 
tii^n nötijU; im C{,xc%m iV^n^i'" ^vciv eine v>öl(ii^e aiusfchaltunj^ ter fran^öfifcf)cn 
'Silfun;!, iine fie :j;ahn »oünfchte, unmöiiliclv vn^llent«? unmijj^lich im Beitalter ter 
aüjKnu'inen '^ütuni), ta? eben anbrach. 

;vm achtzehnten :jahrhuntnt unir bie ipof^- 5?fafFc in 2)eutfc(:*lant, felbft 
tiejenijU'n, >ue(che lefen unb fchveiben fonnten, ^yöUh] unlitevarifch. Sic 5?iltun)\ 
ber iltiftofratie unir fiantiöfifch, ein Heiner eruiiihlter .Hvei* bcr büri^Uichen ©e« 
fcKfchaft Un bie »cchviften 'oon @oethe, cchiUer, ißielanb, Seffinj^, melche eben 
5U fchreiben bev^innen, ber Sieft fannte litevarifche 5?ebütfniffe gar nicht unb h'itte 
fie auch nur fchwcr befiiebicten fönnen, benn im weitaus t^tö^tcn Seite Deutfeh; 
lanbg fehlten ^uchhanbluujV'n fo lUit wie j^an^. »co befclniinfte fich benn ber 
^Süchevinnrat be? 5?ürjU"rf auf baf, um? etwa .ftarl Sxofenhan^ im väterlichen 
J)aufe fah: .^lalenber, .ftochbuch, ©ebetbuch, 3techenPnecht, allenfalls noch eine 
%ebiiU|"ammluni^ unb ein V'iebevbuch. Da? würbe eift nach ben greiheitsftieiKn 
anber?, e? umr, als feien bie ©eif^er burch bie jU'nnrltijKn Greii^niffe ber ^nt aus 
bem ftumpfen Dahinleben aufiietüttelt werben, erwacht, um nun eifi ein cteil^iiies 
K'eben ui bei^innen. 2in förmlicher .Öun;^er nach "^ilbunj^ fcheint bie '^?ienfchheit 
Ui erjueifen, als feien bie 'Berfiiunmiffe von ;jahrhunbeiten nachjuhelen, \o jUfift 
man uii^leich nach allen ceiten, um fich alles ju eitlen ^u mochen, was "Sorjeit 
unb 9!)Jitwelt an iieifttiKn --iöevten henuni(ebracht. Die wiffenfcl>aftliclie 2?ilbuna, 
bie '.HHher ausfchlief;lich auf ben flaffifchen «Sprachen beruht hatte, wirb auf einen 
breiteren '•^oben »^crteüt, man vcht nun auch neuere »Sprachen unb iKealien hinju. 
Der '^Inbranii ui ben Schulen wächft unb ncitijU überalt uirÖrünbum^ neuer Unters 
richtsanftalten, .Greife, bie fich vHnher um 'Ißiffenfchaft unb Literatur fo jiut wie jiar 
nicht ;^efümmert, .^aufleute unb j)anbrverFer, nicht ^ule^t bie ^rauemrelt, btiinjKn nun 
nach i'3iffen unb fuchen fich besfelben fo jiut fie fönnen u' benrächtijKn. Der ornre 
"i'ater von Srnft r);ietfchel fchrieb fich ''i^ücher ab, bie er nicht faufen Fonnte unb 
machte bei allen .tlaufleuten auf 5?iaFulatur Cvai^b, um etwas ^um i!efen ju befonmu-n. 

325 




■^B^ 



■iSftljftifd)« tu. 



I^icfcn Aricb iintcrftüBcn 
neu cnt^tchcn^c ''J<ucl'hlln^^ 
lumpen unC' Scihbibltothcfcn, 
»wflcf)f iJOthcr ^urd>au6 nid't 
iil((icnicin ;icivr)'cn iviircn, 
crft 1817 v^rünCctc v ^- ^fr 
"^iichbinCcr Cllu'rilcr ttf 
crüc ScibbibliotbcF in Dorm; 
ftnft, ^frfn 10 0U0 ^2?;in^cn, 
>mc ©ctvinu? fajU, ^^c ctatt 
ihre (Jinfühtuni^ in ^ic '^rciti- 
Crr litcroriKhcn "ilVIt ^an^■t. 
;Dtf bcjd>ränftcn ?Wittcl tf« 
Sin^clncn führen ju '^(JTojia: 
tionon, iiiif Conen bic ??tiiKcn ontflfhcn, bic nur iiU O^cbcn^iU'fcf bic lUl'fUijK Untfthiil= 
tunji förbcrn, iil? .öouptuvfrf »ibcr bic '•J^ilbunj^ bor büriurlifhcn Arcifc bur* bic 
Vcftürc '.H>n 3citun>Kn im -'"fU' haben, jn '•Berlin hoftf jcfcf 9?Jcnbcbfohn in 
bcr ^örfcnhiillf ein ^rcpaitiiK? ^rfc^immcr bcjitünbct, über 100 bcutfchr unb 
tuislänbifchc :3ourniiIc Uirtcn luif, fcj\iir ein iptinifchf? 2?ltitt fcnftiUicrt 'BarnhiijKn 
mit ^ofrifbiiuimi, bcr Ttt ivar ein »Siininidpliie bcr ^Tolitifcr, über 800 »IVrfencn 
vcifchttcn hier. ,>n .Öalle ridnete 'yrofefjcr "^lunie in ben ebercn JKäunien bes 
:)iatf feiler? ein \!e)enuiKuiu ein, in Ererben, ba? bi? bohin fein benntiiief jnftitut 
befclTcn hiitte, i>eriinliipte ber allzeit rühtijK unb tiittj^c iltnclb SRu^c bic ßinnch« 
tunji cincf folthcn unb fe|tc fo^ar burch, iix^ bic ünics abonniert «turbe, tri>B= 
bem fie 100 lalcr jälnliel> foftetc. ^^n Seip^ii? crjianificrte ®eor^ 'JöijVinb ein 
ScfcmuKuni i^o^cn »etile?, bic Vcfehallc in (jiicpcn unirbc mit befcnberer r)lücf5 
ficht auf bic Jipanbivcrfcrfreifc jU'jirünbct, bic man pelitifch \\\ ervchen U'ünfehte. 
5SJifFenfdniftlicl>e »BorlcfiinjKn femmen auf, welche ©clchrte für ?aicn halten, 
ein 'i^orj^ehen, ba? ncch fut^i ^ivcr unniöi^lich >K>i'cfcn wäre. Sic ©elchttcn, bic 
bis bahin ihre iöiffcnfclMft fe trccfen >vie möjilid> bo^ftt hatten, um fie aud^ ja 
für fich allein \\\ behalten, bcj^innen auf einmal alUiemcin vcrftanblid^ ^i fprcchen, 
unb f(f)cuen fich nicht mehr, ihr jKhfilijltc? ÜSiffcn \\x populaiificrcn. Jn 3?cilin 
war bcr fpiitcre S^iiniftcr -Mncillon bcr ciftc, welcher leidufapliche '3?orlefunj\cn 
für Eamen hielt, in J^ranffutt a. T. tru)\ VcepiMb ."Kaufe 1825 jumien 5??iibdHn 
föcfchictUc >>or, eine Sp'-'dH- im Vcben ber (yefellfdnift aber bilbeten bie -i«inlc|'un= 
i^cn, bie "illeranbcr \mmi .Öumbelbt 1827 in ber »ciniVifabeuiic über plufifalifdn- 



326 



©coi^iiiplnc bidt. „Sin '^iivon, ein .ftiinnnmhnr, ein unrPlidicr ©chcinimt", 
fcbrcibt öräfin ^Pcvnftovff, „achtete fiel) nicht )u iK>'nsV -'"•'*<■ (^nan j^mifcfUen 
*l.Hih(ihun Hl reten !" Da? unu unerhört unb nech nicht bmKivefen. 5?Jiin trampte 
fich fenn auch tohci \i\ fein. „Der Sani faf5tc nicht tit Jpörerinnen unb tit 
.Ööverinnen nicht tcn ^l?intra;i" fpcttcte caphir, iinb ©räfin ^Pernftorff meinte, 
^ie nieiften Samen i;|laiihten nur um ber 5?iobc willen ent;,ücft fein ^i muffen 
unb i^imien nur hin, weil ^i 31nfami unt am ^Schluf; fo viel hin unC her iie= 
fchumgt u'ür^e. 5Sti"nv 3?ient>elsfohn aher fchiieb enthufiaftifch an .^linj^mann; 
„Sa? ©eträmu" ift fürchterlich, ta? »Vuhlifum impofant unt bas .ftclleiiium uns 
enblich intereffant. 2? ift herrlich, baf; un^ Me 5?Jittel »Khoten ivcrten, auch eim 
mal ein .aefcheute? iöort ^i hören." *£o fachten tuch wohl noch vmcIc, tie fanf« 
baren .Oörer wiCmeten fem berühmten SRetner nacl> Schluß ber ?JJoitra>K eine 
5?ietaille, beren 'iha^ vnm Stauch, ter SRewr? von !Jiecf mobcllieit war, unb 
wenn fich auch fofort Seute fanben, welche bie 'BoitiäjK baju benugten, um Jjetiel 
unb .Oumboltt ^i verfeinben, inbem fie bem elfteren hinterbrachten, .öumbolbt 
habe x'lnjüiilichfeiten sicjicn feine ^^hilofophie voriU'bracht, fo blieb ba* 2?eifpiel 
boch nicht ohne ÜBirfunj^ unb J^ortfeguniv 3" Srefben fpract> 6. @. ßaruf »or 
©ebilbeten 1827 über 'Jlnthropoloi^ie, 1829—30 über ^^fi;choloj^ie; in 5!}füncl)en 
lief; bie 5?fufeum?jU"ffllfi'haft 'iunttäiie halten, in benen j. ^. 9rinv)?eif. über ba? 
Schöne in bcr .^unft fprach. Sie 'i^reslauer philomatifche ©efellfchaft, ber @e= 
lehrte, effiliere, .ftünftler, .^aufleute anj^ehoiten, lief; ihre 'i^ovtväjv foi^ir in einer 
breibänbijien Sammlum^ von iBachler hnmi^geben. griebiich be la 5?Iotte=5^ouque, 
läm^ft auj ber 5??obc jU'fommen, alt i^eworben utib burc^ ben S^ob feiner ^xau in 
finanzielle "^ebränj^nie j^eraten, la? in .Öalle im Aaufe ber verwitweten .flankier 
OJicmcDcr ein foiU'nannte? 3i'if""S^^f'-''"''>V"i"/ l^fi ^f" V>" Samen unb .öerren bie 
preuf;ifche Staat^^eitunj^ vorlas unb erflätte, bie unbarmherViU' :jiuienb fanb ben 
i^rauen SRitter einer verfchollenen iRomantif babei fchrecflich lächerlich. Sen leb; 
hafteften ilnflanj^ fanben biefe populär;wiffenfchaftlichen *i?oiträtK nach ivie vor 
in '5?erlin, wo fich unter bem 'iuMfiß (^lieblich? von 9\aumer 1842 ein 'Berein 
gebilbet hatte, ber bie ß'iniichtunj^ berfelben in bie .Öanb nahm. Sa? 'I^roj^annn 
tci Vereins war em\lifchen 'I?orbilbern abjKffhen unb beftanb barau*, 'Soiträiie 
von alliU'meinem 3ntereffe halten ^u laffen, beten ÖJeiU'nftiinbe fo behanbelt werben 
follten, baf; weber (U'lchite Sprachfenntniffe, noch wiffenfchaftliche 'luHbilbiinii \u 
ihrem 'Beirtänbni? notwenbii^ feien. ??ian warb unter ben ^Hofefforen ber .Öocl^« 
fchule unb ben ??iitjUiebein ber -Jlt-abemie ber 'IBiffenfchaften, ber ^otantfer Sinf 
V ^. fprach über ben iBcin bev beiühmte Iienbelenbuvj^ über SJaphael? Schule 

327 



»on 3ltbcn, (Jr^lnann über ißcincn unt fiacbcn, 3?Jarrfiant über "JI((hciiur ufju. 
X)ic fftnrtcbtunii fant in ton Ärcifcn, auf wcld^e fic berechnet wctr, tas lebhaftefrc 
Jntereffe, unt »venn in ter ®e|eltfcl>iift ^l^j \\on^t iiud' etiini? fpöttifd^ tae. 
^yfennijVii'iiVi^in hie^, fo wcUU te* jeter fabei fein. Sie liini^jähuiK Siuier 
tiefer Cinticbtunji machte bie ^^rcv''be^eiun>Kn be« juiimlicben 'l^arnbaiun ^ii nicbte, 
ter flf meint batte, für Berlin fei berj^leicben nichts, ba ipeter ein ^etüjfnis, nccl> 
^iibijlfeiten bafür vcrbanten feien, ff? wur ted^ eben Feine blef;r iOJobefiicbe, ivie 
eine Same »glaubte, tie Fein "Billett niebr erhalten Fonnte, iint fict> an 'Vi'jfefFcr 
^id^tenftein »vantte. „:je§t ift e* nicht mehr möjilidv" fajUe er, „aber im J^rbruar 
hoffe ich, :^ihnen eine? beforjKn ui Fönnen." „Tann nügt e* mir nicht« mehr,*' 
antiumtete fie, „tann ift tie Cache ja län^ift aus ber ü)iote". 

5s Uux iiMrFlid< ein aUiKmeine? ftarFe? 'iPeCUrfnip Ces ^hibliFiinip nad* 
jU'iftisier "JJahruni^ «.»er, tenn in bcn jilcidH-n jähren unirben, wie in Cer "berliner 
^iniViFatemie, aKererten berartijK 'l^erträjU Inhalten, jn Breslau las ©uftav 
grei^tag 1843 in ber 'iPörfe über neue Literatur, in .^önii^sben^ Subivij^ üßalesrcbe 
über '}(njKfi';Knheitcn ter inneren ^^VlitiF, in Örünbeni fprad' |fKubelf Jpa»m in» 
"^iltuniipVfrein, in "I^onn ©ettfriet .ftinFel über vShaFefpeare, in vStuttjMrt Vutj 
m<[ "■^auer über Viteratur unt ©efchid>te, in Veiv^ii^ unC Bresben .ftarl "^iefennann 
über feciale ^'''UK"- C"f >»^'>i«" fin aKjKmeines SriinfK" nach iBiffen, nad* ^itbumi, 
nac^ "ilufFliirunfl, tai fich ter Xseutfd^en bemädUiiU hatte unb fid* in einem 
förmlidyn .öuniier nad^ ben "Biffenfd^aften aeltenb machte. Cen ??iad>thabern 
UMr e? ^ivar jKlimiKn, ben ^.HMitifd'en •Jluffd'unm.a Cef "luMFes^, ber fid' nad' ben 
Freiheit? Friejien jU'ltent machte, ui hennnen unt uirücf5uCrantun, aber ba? ©efühl 
eines j^emeinfamen Deutfchtums, bas in eben jenen 3*ihren erwacht umr, nad^bem 
es fo lanjK 'oöilio^ erftorben .^eivefen, Fonnten fie ja bod^ nidn ausrotten, «rie 
ireniji nuds bie ??ietternid^ unt .ftonforten ".n^n einem Seutfchlanb als folchem 
mochten unffen »vollen, co »raren fie Seutfchen, »venn fie fich in jenen jähren 
einer heiltofen politifdvn .^nechtunji auf Jas befannen, wnU ihnen allen jU'mein: 
fam »uar, auf bie sKiftifU' .<lultur ihre? 'i>olFes hinjK>viefen. jn fem "ilnbenFen 
an bie j^ro^en 3?Jänner ihrer 'l^envirnienhcit fanben "^Jorb; unf cüffeutfche fie 
"J^crührum^fpunFtc te? ®efühls ter CinijiFcit, fas fie ui befielen bej^ann, in Cem 
iöirFen ihrer ©clehrten ten 5?iittelpunFt, nach fem fie fiverjuerenfen .Gräfte u'= 
fammenftrebten. Ser jahrestaj^ fer cd^lacht bei SeiV^ij^ furfte nicf^t mebr feiers 
lieh bejVinjKn »werben, »varme patriotifd^e leilnahuK an höheren ^ntereffen fdMcn 
ben ^Kcj^erenfen iKfährlidv fo »oiirfe fer Jofestaii '^llbredit Sürers, fer fid^ 1827 
jun» frcihitnfertften 5?iale jährte, ein J^efttaii, fer fie Seiitfchen faran erinnerte, 

328 



L^'' \. 




La Mode 1831. 3<i<')nfnfl <'C" @avo(ni. 



ein "i^olf ^u fein. jn 
OJürnbcvi^ unb 50?üncl>cn 
»vif in '■^orlin unt ^rcelaii 
bcj^inji man tcn Xci(\ fcü; 
lieh iint ivcnn Cic JRct'cn 
iint @cfänj?c, bic Äcn^crtc 
iint Icbcnbcn 9?i(bcr bicfcr 
'l^cranftiiltiinj^cn lUicf) ihtj 
crft nur in flcincn .Greifen 
unrftcn, tcr ^iinfc bcr 
'•^ci^ciftcninj^ crlofcl» n<*t 
unctcr iint' ^ünbctc ivic 
5s(ii)\fcucr in immer weite; 
rem 9irfel. --'(U e? 12 
jährt fpätcr uir cäfiilar; 
feier ber Grfintunii ter 
S^uittrucferfunft fam, ba 
u'or bie ^^ej^eifteninj^ [eben 
nicht mehr auf tie t'feinen 
Greife ter :3nteUiiKnten 
I()ei3bor .öofcmrtuM. rcc 3oitim(ij--.Sotrefpi5nbi;iu. befchriinft, ta feierte fchcn 

jVin^ 25eutfchlant fie Srfinbum^, mit ber ©utenberj^ einft eine neue 3eit heraufi^eführt 
hatte, jn ben fleinften JTrten unirbe Cie Stinnerum^ an eine ter )Uöf;ten Örfintum^en, 
mit Der Scutfchlant tie 'Be(t be|fhenft hatte, i^'feiert, in Seip^ii? beteilijUcn fich 
unj^efähr 40000 ^V-rfonen Daran, nur ^))reuf;cn unC i)rterreich fchlcffen fich von 
jener teilnähme nn nationalen ©ebenf'ta^icn au«, jn beiben Siinbern »würbe man 
wohl eher jvaiiinfcht haben, eine ßrfinbunjv beren ^oliU'n ba? IJKejiieren fe heitlc? 
erfchmerten, unjiefchehen machen ju fönnen, auf;erte man bech in "berliner ein= 
f(uf;retchen .^reifen, wie ^riebrich wn jRaumer betichtet, e? fei ja jvinj i^iit, 
wenn al(e 5)Jenfchen (efen (ernten, nech beffer aber, wenn fie feinen ©ebraucl^ 
baycn machten. 

Sen weitaus ;Uöf;ten '^(nteil an ber "•J\-lebumi be? OJationaljU'bant'en? burch 
ben OJatienalftol^ haben in jenen ^^'il'fii'bntcn bie i^iMlen "l'erfammluniU'n beutfcher 
©eiehrten au^iU'übt, bie yveifelnb aufciencmmen einen iUiin5,enbcn Sertiianit 
fanben. Cvnbent fie bauernb belehrte aller beutfchen ©aue uif'imiiu'nfi'brten, 
nährten fie j\an^ in^n felbft ben ÖebanlVn ber Sinheit, ten fie unter bie iilän^'nbe 




329 



ein 'V'cli \ü fein. jn 
OJürntH'ri^ iint 5?Jünchcn 
wie in 5?erlin unb 25rc«laii 
bej^nj^ man fcen Zan feft^ 
lUb imt UH'nn tie bieten 
iinC ©ei'änjH', tie Äon^crte 
lln^ (ebenCen 9?il£'cr tiefer 
'i^eranfir.ltiiniKn lUicb vors 
erfi^ nur in fleinen .Greifen 
wirften, ter ^^iinfe tcr 
'^esieirterunji erlofch niclH 
ivieter unt ^üntete u'ie 
5s(iij^feuer in immer »»eite« 
rem 3ir?el. 'Jd* ee 12 
Cviibre fpiitcr uircäfular; 
feier ter Grfintunii ter 
5?ucbtriicferfiinrt fam, ta 
UHir tie ^ei]eifteruni^ febon 
nicbt mehr auf bie fleinen 
Äreife ter jnteUijKnten 
Il)ec^ov .öofcmrtuii. Ta' Scitimflj^Äccrefponbont. befcbränft, ta feierte fcben 

»Vin^ Seutfcblant tie CrfinbuniV mit ter ©iitenber^^ einft eine neue 3eit beraufiKfübrt 
hatte. 3n ten fleinften SCrten würfe fie Gtinnerum^ an eine ter jirö^ten CrfinCunjKn, 
mit ter Dcutfcblanf tie iöelt befcbenft hatte, jiefeiert, in i(i\^\io, beteilijUcn fich 
ungefähr 40 000 ^^V-rfonen taran, nur »^reujjen unC £)rterreicb fchlcffen fich ihmi 
jener Teilnahme an nationalen ©eCenfta^K" "ii?. jn beiben Säntern würfe man 
wohl eher iV'ivünfcht haben, eine (Erfintum^, teren Soliden fas JKeoiieren fo heillos 
erfchwerten, unjU'ffbehen machen ui fönnen, auf;erte man foch in berliner eins 
fluf;rcichen .^reifen, u'ie ^tietrich v^on 3xaumcr berichtet, es fei ja jvin^ j^it, 
>oenn alle 5?fenfchen lefen lernten, noch beffer aber, wenn fie feinen ©ebraucli 
fav>on machten. 

Sen weitaus tF^ßten "^Inteil an fer "^^elebum^ fe? OJationaljK^'inffn* ^i'^fl' 
fen OJationalftoU haben in jenen "uibrU'bntcn tie i^rof;en "iH-rfammlunjU'n feutfdn-r 
©elehrten au^i^eübt, Die ^weifelnb aufcienommen einen j^län-^enCcn ^ortjvinj^ 
fanden, ^ntenl fie taucrnf ©elehrte aller Dcutfchen &(n\( uif'i"""fnf"'^ft<'"' 
nährten fie jVui^ oon felbft Den ©etanfen Der Cinheit, ten fie unter Die jilän^cnte 




329 



il^itc tor iöifTcn)"cl>ift üdltcn. Ztt jcncnfcr Oliiturfcrfcbcr Scrcn\ Cfcn unir c?, 
tcr t^an} au* firf> ffd'jt herauf ^cn fühncn @c^anfcn faptf, olle tcutfchcn Olatur= 
ferfchcr unt ^t\tt ju einer »T^erfamiiilunj^ ^u berufen un^ fie erftnuiU ^um 
18. cepteniber 1822 nach Seipua ein(u^. X*ie l'eipuiKr faj;ten ^a6 aU eine ter 
vielen er^ntrifcl^en ,''^^een ^e? '.McllcirtU etuMp fchrulliiK" CFen auf un^ aU ßaruf 
mit 2^efannten \u fem heftiniinten iajK in l'eipv»! eintraf, fan^ er nicl't einmal 
ein ?i>fa( bereit. Über a((e 5niv.rtun}i hinau? aber erfi>l;Ue eine überaus \abU 
reiche 3?eteilij^unj<. Cfen hatte inrtinftii> ben ©efanfen ber 3fit erraten, ber am 
ber 5njie in? iSeite ftrebte, aut' ber "l^ereinKlun;) nach bem ?ufammenfctMu^ 
Velte. I^ie J'eutfcl^en fahen, bap fie auch ohne bie .Öilfe be? c taute? unb ber 
.^cjueruniKtt etUM? erreichen fennten unb bem crften OlatutfcrfchertaiK fclj^ten 
jübr für 3ahr weitere, jVtrajK" '•>•>" ben cnmpathien ^eteili>\ter unb Unbeteis 
lijUfr. cebr hübfeh fpracl' ©oethe barüber \u ßcf ermann, wenn er faj^te: „jch 
weip recht juit, baj; bei biefen "l^erfammlunjun für bie "ISifTenfchaft nicht fo iMel 
herausFiMiimt, ab man fid^ benfen maji, aber fie finb oertrefflictv baj; man fid> 
Fennen lerne. 'Jluf jeben gall fehen wir, baft etwas }<efchieht unb niemanb Fann 
wiffen, >vaf babei herausFommt." X>ie Olaturfcrfcherverfammlunii, bie 1828 in 
"J^erlin iK>un 700 ©elehrte -.'creinitUf, war \c alauKUb, tn^ bie Seit.aencffcn noch 
lanjK iHMi ihr fpracl^en. "JUcranber vcn .öumbiMbt wür bie ceele aller "i'eran: 
Üaltumu'n. „ceine JRebe", fd^reibt i^arnhai^en, „war an J^reimütii^Feit, öehalt. Um 
jKmfffenheit, .Rraft, cchönheit unb .ftür^e ein ^^ieifterftücf ihrer •Jlrt", „eine (5hre 
für unfere «cprad^e, für unfere OJation, für un? ^yrfi'pfn" nennt fie JRabel; ba« 
I'iner, ba? ber berühmte ®elehtte im .<lc>n^ertfaal feinen .^tMlejKn jVib, ein uns 
•,>erjKi;lid>ej ^(ii. ??ian fah ben berüduij^ten Öeheimrat von .ftamp^ ','lrm in Jlrm 
mit bem berufenen X'emajU^U"" CFen \ut Xafel jKhen, an ber felbft ber .ftönii^ 
teilnahm, .öumbolbt hatte in einer fein berechnenben \!iebenewürbi>iFeit au* bie 
FünftijK ®eneratii>n heranjKUHK"/ inbem er nidU nur ctubenten, fonbern auch 
von jeber 'J^eilmer höheren cdnile brei »Yiimaner ein>\elaben hatte. 

£'em ^^eifpiel ber OJaturforfd^r fohucn uierft bie Flaffifchen ^VhilolOjKn, bie 
am 1. CFtober 18;{8 in Olürnbeni 5u ihrer crften »IVrfammlunji u'fammentraten. 
J^riebrich Jhierfch hatte bie ^»nitiative ba^u crjiriffen unb nur unter ben »uö^ten 
^S*wierijiFeiten von bem 5?iinirter von 'Jlbel bie Srlaubni? \m Sinlabum^ ter 
")>hilolOiV*n erhalten. J'er ^^Jinifter hatte Ihierfdi perfönlid^ bafür verantwortli* 
i^emad^t, baß Fein >I8ort über '^olitiF fallen bürfe, ein beinah unmötilid^ej "lurs 
lantKU im bamalii^en X^eutfchlanb. ^ei ber >\efpannten ctimmunji arnr ee benn 
auch ciar nicht ^u vermeiben, tn% an einem ber ©efellii\Feit j^wibmeten ilbenbe 

330 



^ic -töpfc ("ich cr()i^tcn lln^ t>tc jicfürcbtctc ^clitit ficb Ccr UntcrlHiltunj^ 511 bc 
inöcbtu^n trobtc, aU 3;i)icrfch rafch cntfcHeffcn bcriinu^injv ^if Siebter lUiflöfcbtc 
unt bic ©iiftc jiiin >Öcinmici^ ^animv 

1845 fiinD in ?np5ti^ tcr crftc tcutfcbc ccbriftftcUcrtaj^ ftiitt, an tcin fi* jIcjK" 
100 AcilncfMiicr ^iifanmicnfonbcn, taninti-r Acinriit Saiibc, iBilhclm fortan, ",'(ucr= 
biidv ©crftärfcr, jofcpb 3\anf, gürft grictricb *cclMinir^cnbcrii 11. a., acht ^ahre 
taucrtc (^, bh tic @crniani|lcn bcm 9?ci|"piclc tcr flaffifcbcn ^Hn(e(i>}icn folgten 
iinb auch ihre Sai^iini^ abf)icltcn, iit crftc 1 846 im JRömcrfaal ^u granffurt a. 9??., 
tic ^»vcitc 1847 in tcr alten Äanfaflabt Sübecf. :£ie innerpolitifcbe cpannunji 
war niittlenveile fo hod) i](iii(i^,m, baf; in einer ^Bcrfannnhinjv UH-Icbe tie jk= 
feiertften O^amen Deutfcblants in ihren 9^eihen 5iif)lte, •oon einem ^(itsfchlu^ bor 
^V^litif «.>c>n tcn Debatten füglich nicht mefjr tie SRebc fein fonnte. Sie Äiftorifcr 
Sahlmann, *Bai§, Sürepfen befprachcn in {^r^nffurt tic fueben afiit werbente 
■Jlngelei^-nheit *£ch(ej>uijV.Öo(|lein* fo einj^ehenb unb fo über^cuiKnb im teutfchen 
cinne, baj; ein cturm ber ^ej^eifteruni^ für „*£cb(e?>inji=J)elf}ein meeriimfchdmiKn" 
<.H>m 9iömerfaal au? turch bie teutfchen (Baue tobte unb ba? beiitfche *Solf mit 
*2tol5 in biefer ^Berfammlum^ feiner nanihafteflen @e(ehrten fo etani* »nie einen 
jU'iftigen Sanbta»! be;^rüf5te. 3Uif bem ^weiten ©ermaniflentajK in Sübecf fam bie 
jiroj^e (Sraj^e eine? einheitlichen 9\echtcj innerlmlb I^eiitfcblanb? ^ur cprache. ^Sie 
anir feit 2hibaut# »cchnft: „Über bic OU^twenbii^feit einee alljKn'cinen bünv'flichen 
^Rechtes für Dcutfchlanb", mit ber ber berühmte jiirtfi 1814 feinen fflunfcfi nach 
'Jlufftellunj'i eines j^emcinfchaftlichrn beutfchen ®efegbiiche? bcj bürgerlichen iKec(>tcf 
formuliert hatte, nicht wieber ^um €;ch>v<eigen gebracht »vorben. i^iie heftig aucl> 
bie hiflorifche iRechtffchule, ben berühmten *£a\.Mgm) an ihrer »cpiiie, fich gegen 
ben 5ieruf ihrer ^dt \,in föefeßgcbung auf.fprach unb im *cinnc ber 3\eaftion bas 
hifiorifch geworbene Unrecht bcm 5>ernunftrecht v>orjog, tic 3crreif;ung ber Einheit 
be? Stechte?, welche burch bie Scrfplitterung S'cutfchlanbf begrUnbet war, machte 
fiel; 5u fchmer^lich fühlbar, um nicht immer aufj neue ben OJotfchrei be? gequälten 
*)3olfe5 ertönen ^u laffen. tco galten 5. *•?. in einem ju 'J^at^ern gehörigen mitteU 
fränf'ifchen Dorf von 52 Jöäufern beutfches Crtensrecht neben bcm preuj^ifchen 
^anbrecht, fürftlich JDettingfchem, gemeinem Deutfchen unb ilnfbacher 9\ecl.'t. Da« 
9?urglehenhauj, tiU Subwig Seichter in 5?ieif;en bewohnte, bcfaf; eine eigene &(= 
richtfbarfeit. ;jn ®otha fanb griebrich ^Verthe? bei feiner Überftebehmg, baf; 
römifche? unb fanonifche? Sxecht, eachfenfpiegel unb beutfehe iKeichjgefe^e, für: 
fächfifche .<\on|litutionen unb Crncftinifche \!anbejorbnung, Crtjffatutc unb lanbcfs 
herrliche ^).\itente bas 9tcc()t be? ?anbc? bilbeten, ivelchcf niemanb fcnncn Fonntc 

33t 




^cliiiiiii f ftet .Onfencl(v>(r. X'a* SttiVtabiiutt 1843. 
»^(ilftiuilbf. 'i^ftlin, ÄflI. OJrtticnalgalfrif. 

unC ^lMt jffcr fcnncn imi^tc. IMcfc cntfc^licbcn Bufliintc lirpcn ton >2Jun)'c(> 
nocf) JRrfcrm uiib 9icd>tfcinhrtt nicfrt nirbr ^ur Stube fcmnicn un^ c? irar ^cr 
©taatSMt ©iuipp lUi* J^iinuftoM, tcr in Sübccf tcm >\iin\fn »SolPf aue ttt^ctU 
fprocb, ii(f er öfFentli* tie ^cftfri'nsl "»ifl^ einem oUjiemeinen teutfcl'en @eK8= 
bucl^ iiiifllellte. 'Jliid' einer :)iefclutien über tie cclMVuraericbte fcblcj; ficli tie 
»Berfanimhinji an, inteni fie eine iilljKmeine Sinfübrun;^ ^erfelben befünvertete 
unb fic^) in tiefem cinne in fcböne Übereinftimmunjj mit bem »BolfefUMÜen fe|te. 
3n biefen .Renjueffen ber beutfcben ©elebrten trat an« Sicftt, »ras an ©es 
banfen in (an^en .jähren jU'irtijKt "^Irbeit im 'i^elfe iKreift war, fie bebenteten im 
t^roften unb für bie Öiefamtbeit, unif bi? babin in ben enjKn Birfeln yen Gin; 
j^ewcibten unb "iH-rtriuiten bie literarifef^en 'Ikreine »uipefen waren. I>iefe Sabr« 
jebnte finb ee. ja, in welcben ficb JJeutfcblanb tium flaffifdien Sanbe ber 'Bereine 
entivicfelte. jn aUen öffentlid^en ^^etätijuinaen aebemmt unb bevcrmunbet feblof; 
ficb ber CinKtne im fflunfcbe nad^ QicfcllfdMfr mit ©(eidvKfinnten \u 'Jünbcn 
jufammen, bie fid< vor jebem .Öerauftrcten an bie Cffentlid^feit ftreni^ büteten, 
ipären fie br>rf> baburd> fpfiMt mit ber ^Vli^ei in "i^erübrunj^ iKfommen. '2Senn 

332 



je nach tcr '2ltt feiner '»Bemntaöunji ter cpie^büTjKf fein ^elmjjen in .^ejKliJcrj 
einen un^ *£pielF(iibä fant», njcfttcutfcbe Jpantn)erfer fic^ ju j^t'^i'^f" (53efel(= 
fchiiften affcjiierten, )o fuchten tie öeifliii j^öherffehenten ten ^ilnfcHu^ an tileid> 
j^efriiunite Äreife, intern fie ficb mit gvcnnten jii Älub^, »Vereinen, Äröntieben, 
vH-tbanten, teren 3iib( in jener 3eit Fiunn fert^ufteKen fein mischte, \o j^n>p war 
fie. ^ei ter ;jnl)altolofii]feit ter ^''reffe, auf ter bie 3enfiir mit altes ertrüefens 
ter t£cf;t»ere lafiete, fonnte tie öffentliche 93?einun;;( öffentlich an-nii^ftens nicht 
jur eprache fennnen, »in-r aber al? .HünfKer, Dichter, echriftfteller, SSeanitcr, 
©eiftticher oCer luas immer in ilitij^feit unt ÜBirfen ten 3ufannnenhani^ mit 
feinem 'Bolt'e fliehte, fennte j^ir nicht anCer? als* turch tjlnfchluf? an einen 'öercin 
.tcnntniö von tcm erlani^en, WiU »»eitere ,Kreife beivci^te. *ci> jvib es in 5?er(in 
Cic j^efeglofe ©efellfchaft, tie fich 1809 unter tem Drucf ter fran^öfifchen Jöerr^ 
fc(;aft i^'biltet hatte unb ehne beflimmt au^j^epräj^ten literarifchen oter iviffcns 
fchaftlichen (Sharafter 5?Jänner aller höheren Berufe, 9)tinirter, Staatsräte, .ftaufs 
leute, ^l-Vi^fefforen, Äünftler ufw. ^ufannnenführte. 'Dilles, was ^Serlin an OJeta; 
bilitäten befag, l)at tiefer ©efellfchaft, tie ihre 5}Jiti^lieter alle 14 Xaj^e ju einem 
53iittaiKffen ^u vn-rfammcln pflei^te, ani^ehört, jeter gremCe von jU'irtijU'r Qualität 
ober Siftinftion in ihr v>erf'ehrt. Ji)ier »Durte alles befprcchen, ivas an 3eitfrao|en 
im "l^orteriirunCe tes Critereffe* ftanf unb in ter ^Veffe feinen ilustrucf fant. 
jRüef haltlos unt mit ter j^röfjten Offenheit unirben bie 'Jlnfichten ausöctaufcht; 
iH-'U einem 'Jlbenb ber fpanifclu-n ©efellfchaft, bie nur aus l)ohen 2?eamten unf 
®elel;rten wn SRuf beftant, fcl)reibt >Sarnf;aiKn bei Gelegenheit eines Sfftc*, 
irelches fem ©eneral '})cvi ^u Shren jKiKben unirCe: „iüer als J^tcmter alles 
mit anjiehört l)ätte, tem wären fie S^aaxc ju ^erj^e j^eftanten über fen jU'fähr: 
lid;en ®eif}." 

OJeben liefen 'lurcinen, fie fen i^crjuj^ Ijatten, ten ihnen auci; »Barnhaj^cn 
einmal nachrühmt, taf; fie eine wohltätii^e 9?iifchuni5 ter Stänfe untcreinantcr 
beförterten unt ^\'rfenen miteinanCer befannt machten, bie fich fcnft nie bcjKsinet 
wären, bilbeten fich überall "lu'reine mit ausiiefP>''-''fben literaiifchen unt >inffen= 
fclniftlichen Bweefen. *2o fchreibt Giemen* 93rentano 1816 an 3\inj^seis über tie 
©efellfchaft ter 9?taifäfer, mit tenen er im äßinter bei tem jReftaurateur Mai 
an ter *2chlof;freiheit, im Sonuner im .ftaffeehaus '2?oni) im lienvirten uif>i"ii"fn= 
Fam. Die trei S^rüter vonföetlach, tie ©rafen 'l'ef;, ctcfch, ßajus ctellbeni, tie 
.Öevven ven JKapp^nt, vH>n Ihatten unt antere 5?faifäfer befchäftijUcn fich mit 
patriotifchsrLMnantifch=*Kn>'il=ct^»'«rtlicber %^ot\k unt befefiijUen fich tabei in ten 
63runtfä§en tcr ^Volitif J)aUer*, teffen 3lnfclHniuniKn fif fif»'i^rt pn>P'HV"tfn- 

333 




OS26i 



9?«ujafjt6fattf tfon iJi(J)fnf. 

^vn Diinntnitt ftiftctc Ccr ©ijuinafiaft ©crvinus 1819 tcn c*ülcrbunt tcr <)>biln: 
rctcn, tic aU SSuntcf^cicfrcn ein ftühlcrnc* .Rrcuj «n einem himnielbUiuen ?3ante 
unt einen 'Dolrt» trujien iinb ten Bivecf vetfoUUfn: „tie ceele i^em »2cf>lafe sw 
enrccfcn, ^l^nnt fie teni jKnieinen Piihinlcben entfiiiK unt einer ihrer ivürbijuren 
9?crtininuinji lebe." jn ;Dre?ten jirüntete Cer fpiitere örrerniclMJ'cbe .Oteid^ffan^ler 
@raf 5?euil jur 3cit, aU er necft junjKr JReferentar »rar, einen X^ifputietserein 
\\xx 5?ebiinMunii [cblreben^er Sr^islfn; in S?re£ilau fcbarte bcr fröblicbe unt lieber; 
Punbij^e JÖoffnmnn von 5s»i''f*'ft'<'" ©fifbrte, .^ünftler, .^autleute, .ftunftfreunCc 
1826 \\\x vvfcflcfcn ©efeUfcbaft um fidv bic jfben Ciiiii6tii;\ uifammcnfam unt 
bie Dichtfunfr pflcjUt'/ »icriibe >vie ber ^rerKnier .^ünftletverein, ber 1827 sxwi 
ber X5ürer %i\ix het»er}VnjV '2luf;ir .Oeffnuinn felbft »ubiJiten Q)rie?beint, Äiul 
cchall, Sffiilbelm 'ISücfernaj^l, -Kart iöitte u. a. 5« biefen 'Vereinen, u^eld^e bie 
von ihren 3?iit;)(iebern jKbidUeten Sieber !.H>n 3eit ui 3cit ftimmelten unb heran?; 
iViben. 3n Scip^ii^ unir bae. JÖaus bef JreifinnijKn ©eetji iöijvinb ber i)!)iittel: 
punft eines 'öereinf, ber fi* ou* 5?iidihiinblern, cchtiftüelletn, Äiuifleuten, 99(; 



334 



iimtciv ^i'iifti'n ^ufiitniucnfigtc iint bic 33Jatfiifcr nannte, idis Den poctifc^cn 
33citriii^on t»cr 3lnjichövi)Kn tiefer (uftttKn 63efellKl>aft entftanCen tie „9}hiKn= 
PlänjK 'Hl« Seutfcb(rtnf6 geierfaften", tie bcr fibele ^Hofeffor 2B. ®encf (icnnies 
»Vib unt i^ötltenteiU felbft vevfaj5te. 3tucb eine ßbicniPn im inittediltcrliehen 
*2til ließen tie ^eipjii^er 9?iaifiifer von 9t. .spartet tuiefen. ÜBo xHrnolb 9?U)K 
binfani, war er immer tie *Seele eine* jU'iftijl aniU'reiUc" .Rveife? betvH'ter 
5?Jen)clH'n; in yena, >uo bie '•^iiri^unber ®efell|'diaft in ter *ci>nne jeben etften 
*eonnabenb im ä)Jonat jufammenfam unt fich \>>>n bem i^län^enben jmproyifatcr 
£?. i. ^. iöolif unterhaften ließ; in JöaKe, wo bie Jreitaj^fjKffllKbrtft t'if jünijtren 
Sehnten «oereinte iinb ba? von Äarl StofenFran^ fo anfchaiilich lU'fcInlbette 
Xveiben ber fpehilativen ®eifter, ber ä^iu^e, ?ei.\ üßilba, 9?iabai, UUmann unb 
anberer ber ©efellKbaft ben *2pottnamen ihmu uniielec^ten Gi ^»5"!^; in Sre^bcn, 
wo ficf) in ber 5?Jontaii?iU'KÜ|"cbaft ®iief'o\iv '^(uerbaeb, Mciui ®totb, ?iibuiiji 
Sticbter, 5Senbemann u. a. fcböniieiftit^ unb fünftlerifcb unterhielten. OUir in 
*5erlin fonnte (ich bie offene unb natürliche ~ilrt 3\ui(es nicht ^urechtfinben; aniK= 
efelt fchreibt er, ben man in ben .^xm ber S?erliner greien hatte yehen »rollen, 
über bie allgemeine Oliebettriichtigfeit unb '.Jlbeniieifhfit te» 5^erliner Sehen*. 3Me 
greien, m benen ?Pruno unb £bivir 2?auer, Subivij] 93uhl, ^llaj: «etirner, ©ni^els, 
OJauwerf, .Poppen, bie Seutnant? eaint=^\nil unb iechoiu v^hlten, ftanben in 
ihren politifchen "Jlnfchauunijen auf bem alleräufjerften linfen S'"iU'' »"^ glaubten 
ihre Überzeugungen wohl burch ein wüft genialifches treiben bofumentieren ju 
muffen. Siefc fieben 2Beifen auf bem .öippelfchen .Keller, luie man fie auch 
nannte, überfielen nacht? »oermummt gut gefleibete ^\iffanten unb nötigten ihnen 
milbe @aben ab, beren ^^etrag fofort in .Hapivein umgefegt unirbe. ilrnolb 
9xuge, bem feine Jbeale ernft »varen, hat fie nur einmal in ihrem -Bereinflofal, 
einer »erräucherten büjleren Sßeinftube in ber ^HM'tftraile befucht, aber noch an 
bemfelben 2lbenb wieber vn-rlaffen: „jhr wollt frei fein", tief er ihnen ^,u, „unb 
merFt nicht, ta^ ihr bis über bie Chrcn im cchlamme ftecft. 5??it eclni>einereien 
befreit man weber 5?ienfchen noch 'Bölfer." 

©anj anberer 'Jlrt »uar bie Sichtergefellfchaft, bie au* ben 5wanglofen 3u: 
fommenfUnften von ^soi(f von ßichenborff, gouque, ^gimrocf, ßfiamiffo, '^xan^ 
Äugler, ©ruppe, vStrecffuß, Jpigig, S". Xh. -H. .Oofmann unb anberer Siebter unb 
Scbriftfteller entftanb unb als bie literatifche 5?tittuH>cbjgefellfcbaft befannt iinirbe. 
<2ie nahm ihren ^ig im Snglifcben J)of unb hatte fiel? jum ©efcB gemacht, nur 
' ©achen von ^iJiclvtmitgliebern jum »Sottrag ju bringen. 3'" ©cgenfaB ba^u ftanb 
ber vielberufene „ iunnel über ber *£pree", welcher utfprUnglich von capbir 1 827 

335 



iils berliner conntagevcrcin rtf»1«■ün^ct, feine eigentliche ^Seteutung erft burd< 
i'ouiii vccbneiter erhielt. Spitt durften nur ©etichte »on SDJitgliebern vorgetragen 
iverten, ui tenen iui§er ecf)riftrtellern i>i>n 5?eruf auch Äünftler, ©elehrte, 
juriften iifiv. gehörten, jcitt ttr ieilnehnier biefer fcn ®eibel fpöttifrf): Älein^ 
CiclUerbeiriihriinftalt genannten ^Bereinigung trug einen nom de guerre aU 
iunnelbeimmxen, ^'•''"^»^"f i- ^v ^f «lupführlicl^ .unt pfpcl^ologiftf^ »ertieft über 
ten iunnel, feine Ziitigfeit unt feine "ilngehörigen berichtet, hie§ Lafontaine. 

ßin Dichter jener Xage ift ohne feinen 'Berein aU sj^ublifuni unt Äritif gar 
nicht \u benfen, /jontane tichtet für feinen ''Vlatenbunb unt feinen ?enauverein, 
*Vaul Jpepfe für ten £;idUerflub, ten er mit jugenMichen Sdnilfreunten J^eli; i'cn 
ctcin, S?ernharC' Cntrulat u. a. gegründet hat. Uie feuchtfröhlichen iiinflieter 
jefef »Biftor »on *2cheffel? entftehen |auf 3lnregung Iter „Cngeren", 'einer .^neip= 
unt Disfutiergcfellfchaft, bie ficf» 1841 unter fceui >Borfi§e Subroig .öäu§er» [ges 
biltet hat. Qi war tie 9eit unb ba^ trifft befonber? für bie ^<ahr^ei<nte bif vMeU 
leicht in bie äUitte ber breipiger :5'ihre ju, in ber bie Literatur alle jntereffen 
abforbierte unb als 2llleinherrf*erin auf geiftigeni ©ebiete thronte. »Bon ber 5?e5 
tätigung an politifchen ^Ingelegenheiten ängftlich [ferngehalten, njiinbten fi* alle 
3ntereffen ber SBiffenfchaft, ben .Rünften unb ber fchönen Literatur \u unb fuchtrn 
in biefen bie 58efriebigung, iveldK ihnen ba* öffentlicfje Leben auf anberen 6)c= 
bieten »erfagte. 

g« »tar ba« ärtf)etifc^>f i3eitaltfr ber Deutfd^en, in uvld^eni ^^oefie unb 
.Runft ali bo6 jpöcfjfte galten, xvai ber üKenfch erreichen fönne. 25a6 »tirflid^e 
Leben erf*ien in feiner praftifchen ')]üchtrrnheit unpcetifch unb uncrfteulid^, man 
floh e? unb fudUc im rKeid' phantaftifd^r c*önheit bie blüue ''Jlumc ber »^oefie. 
X:;ie JKomantif ber cchlegel unb liecf, ber 'Jlrnim 'unb S?rentano lebte noch in 
Sichenbotff unb ^ouiiue unb jjoffmann; ber beriuifdunbe Bauber, Jer ihren £!id^; 
tungen entftrömte, irirfte wie ein Betäubungsmittel auf bie cinne, btc aller 
'Birflichfeit entfrcmbct iinirbcn. »2o ma?fictte .Öcbiuig *2tögemann ilr un'tflid^es 
Leben mit einem pl-antaftifchcn cpiel, fie ift ^Kofe, bie fchöne ??iülleiin, iSilhclm 
SPWller, ber SidUer, fpielt ben iOIüller, "l'Jilbelm .öenfcl, ber 5?ialer, ben jäger, 
alle brei halten in ilun 2?ejiehungcn in Leben, ^pred^en unb laichten bie poe= 
tifd^e Jsifticn ffft, ber bie 9?iUllei lieber bid^terifdu-n ilusbrucf »etlichen haben. 
>).MinKffin (ilnnlotte fühlt fid^ ab uunf;c rKofe, beren »cnmbcl fie bauetnb fefthält 
unb mit lonumtifchcn cpiclcn umt'leibct; >).Sinu"ffin -iiJilhclm fühlt neben ihrer 
offijicllen Criftenj ein fgeheimnisumfleibctef jnnenleben, beffen S^J^ftetien fich in 
finn»ollcn BilbevdH-n |unb gefduiebcncn Büd^elclHn offenbaren. .%aü iTiefenfran^ 

.•^36 



lieft Mc *£cbrtiicriKfff>icf>tcn g. Zi>. 2(. ^jofmanns mit feinen .Rufinen int fünft; 
lieb vvrtunfelten ^ininier beint *£ef)eine t>i>n Spirituffliininien, fflilbeln» ^atb« 
linger jifbt tutii) tie SBelt wie Sief^enterff? !Ifliiiienicf)tf, Subwiti 9?auer unb 
5}ii5rife flüebten ficb iiu« bem febönen »2cbiiiaben in fns Srtnt" Crph>, Jpoeb unb 
^lieber beftrebt ficb, feinem Sebrn ten pcetifeben Sinfrfjliij;» jii jKben, fer iiüein 
e? ertriijUicl; nuicl;en fann. ibeotor von 3?crnl)arbi, teffen 59hitter eine Sdwefter 
IHM! Siitnni» Xicd wat, erjiiblt, ta% in feinem elterlicfjen jjaufe ^Vefie unb Äunf? 
nU bie eiv^entlicben ^w(d( be« menfe(;licben SSiifeins t^inj^eftfUt »würben, tit 9?e= 
frbiiftij^mji mit ibncn bie einjige be? 50{enfcben iDürbige febien. Seine !0?utter 
v*erliint\te eii^nfli* vnm jcbem SlJenfcben, buf; er fiel) »vefentlicb nur mit Äunfi unb 
^HH'fie befcl)iiftiiU' unb olles, wai er fonfi ju tun f^abe, nur nebenher «bmacf»?; 
fie bemag ben iöert eineg SRenfefjen auffcblieglicb nad) feiner c<rö^eren ober pes 
rinderen Snipfönsilicbfeit für .Sunft unb fcböne Sitenitur. 

Xsiefc '2(nfc(>nium^en blieben lamK in ©eltunji, griebricb v>on Ücl;tu| fcbreibt 
jllüeflicb biirüber, bii§ in Süffeiborf, njo er im .Greife i>on ^»"nermann, Äorl 
«ccbnanfe, gelijr 9?ienbelgfobn, 2Bilbelm <£cbiibo>ii lebte, bii? iiftbetifcbe Sntereffe 
jebe? anbere in Debatten ftede. OlotiicbrumKn führte bii« ju einer Überfcbögunfi 
ber fcbönen Literatur unb f)attc eine poetifcbc ^\'ft im ©efoljU', UHicl>e in ben 
©efilben ber beutfcljen Sicbtfunft wie eine *£euct)e lUaffiette. I5iel;ten jjebörte 
notwenbig jur S?ilbuni<, jn, beibe bebinc^ten fiel) aieebfelnjeife, benn erft ber ©es 
bilbete, ber bie *£priu^e ^u banbtiaben >üei§, »»irb bie leichte Äunft bes »Berfc« 
macbens üben fönnen. *8iel(eicf)t finb nie unb nirgenb« fo »iel *Berfe i^ebrueft 
u'orben ak im Seutfcfjlanb ber jwanjii^er unb breigiiKt ja^xe be« voriojen %ihx: 
bunberts, wie unenblicl; vielmehr ober glüetlicberweife nocf; unj^brurft geblieben 
fein mog, entjietjt fiel) »ollenbg jeber t2cl)ö|ung. 2llt unb 3ung/ Spo<t) unb 9]ieber 
reimte um bie 5HJette, ^Motcnf Äomeroben im .Robettenforp« in ?9Jüncben macbten 
®ebicbte unb fcbrieben Cpern, lifcblermeifter unb 5?ucbbinber, jiutmocbergefellen, 
^IVrrücfenmacber unb ^''feffcrfücbler, ccbufter unb ccbnciber reimten jjerj ouf 
ccbmerj, Xroum auf Scbmim unb etftaunten bie nocbfiebtige 5}Jitn}elt burd; bie 
erftlinge il^rer ?OJufe. Der 9?erliner 33ierbrouer Daniel jc^\) gab 1838 gor ein 
5>änbcl)en mit biebterifcben Einfällen in brei *2priuben heraus. *I?on bem 9?erliner 
5}Jaler Samuel SRöfel berichtet Scbobouv ta^ er überhaupt nicht mehr anbers oU 
in 'ißerfen fpred^en ober fcfjreiben tonnte. 

Das Dichten wirb fd)on auf ben ed?ulen gonj fi)ftematif(<) betrieben. 
Sriebricf) görfter erjäbtt, bo§ fein Sehrer, ber «J^rofeffcr 3}{efferfcbmibt am ©ynu 
nafium in 'ätltenburg feine Schüler aleöifcfje unb foppbifche Cben bcs .i>oroi, in 

oo 337 



trtS 'Bcrfiiiuig ^l•fl CrifVniils übcrffBcn licp, ja yon ihnen '.»crlam^tc, ia% \\t 
j^riccbifdK unt' latcinifd^r Dichter auf ter ctede in tcm ^Ufirf'fn »l^erfmaß in» 
X)rut|(f>c übrrtrai^en fönnten. Ser itbvcr .ftail 'öietennann? ermuntert ten 
Änaben unaufbörlicli ^u eijKnen ticl»terifcl'en 'Vro^uftil>nen unC mahnt ihn jete 
iöoct>e an feine peetifcbe *yflicbt. ^,\t e« bei einer fönnlid^en X^reffur auf tic 
»Poefie tann ein '2Bun^er, luenn U525 ein ctutent an ©oetbe [einreibt unC ihn 
bittet, ihm Cen ')>lan te« jivritrn Xcils von gauft mitzuteilen, er beabficbtijK, 
ihn ju »oüenben, eber wenn ©oethe» ei>Knfr ffnfel ©ebichte brucfen läpt, »»eldn- 
felbfi grieberiPe Äempner mit 0}ei^ erfüllen müßten : 

„)Sie ein 'Baffer nod» fo Flein 
cteUt em Fühler 'Binb fieb ein!" 
ober jebf« tieffinniju-: 

„3>" @olfe uon iJJeapel 
kaufen viele *£dMffe '.»on ctapel." 
Ser ©eheimrat jacobi aus ber gamilie fer berühmten jacobi« in ^Vmpelfort 
»erbrach Gpij^ramme »wie bie fol}<enben: 

„'Zieles, will werten leife bejViniK" 

■all« ju'" *^eifpiel glöhe faui^en." 
ober: 

»JKätm 'IBinbftiU unb ihr 2?rutal 

Janjen 5)Jenuett in ihrem «cool, 

fflährenb üJJuhme Uui^eipitter 

cc(>lä;it mit gäuften ihren »Vitter." 
Derartij^e Oleimereien fammelte ber ^)lann mit bem berühmten OJamen einen 
(Vrnzen ^Sanb \>oU. :jmpro»ifateren «nad^ten ba? lüid^ten jum JöanfiuerF, iheotor 
von «2t)bonj, ßbriftian jaFob »on »gdmeiber, ilu^uft *?öhrin^er unb onbere jo^en 
umher unb »eranftalteten Unterhaltunjuabenbe, in benen fie auf 'Jöunfch bee. 
^PubliFums ®ebid>te aus ben» ctejUfif machten, ber talent^oUfte unter ihnen irar 
j»ol)t ber Jipamburaer £. i. ^. iBolff, ber fchlief;li* aU 'Vrefcffer m ^ena ftarb. 
Sie fd^öne \!iteratur beherrfchte Saien n?ie ©elehrte, bie ©ermaniften Äcff: 
monn von gallers leben, Äarl ©imroef, 'Bithelm 'Bacfernajiel haben ihre ??eivi= 
bung jiuifchen ©iffenfchaft unb ^Vefie geteilt, gerobe wie ber beFannte *)>hilcfoph 
ib. @. Seiner; Iheoloi^en haben ihre ilnfd^auunt^en vom JReid>e ©ettes in JKi>: 
manen verfochten, >fie .^arl j)afe unb Ce iöette; cd;>leu*rmacher, einer unfeier 
tiefften SenFer, fchreibt einmal an be 'Bette: „ych benFe, einen moralifch=bibaFj 
tifchen Koman ju fchreiben, um bie »erf*iebcnen JRi*tuni\en bes fittlichen ?ebens 

338 




anj'd)aulicft ^u luacbcn." 
^citfjcs, tfin CS ein ]o 

^^^m^^^ t}(ilin(x Qvnii um ins 

^^^^^^^m pofitivc <Shrt|tcntuin 

^^^^^^^^ dtiittünaliftcn feinen 

^HHJP^^^ nichtenteren @cbliit^ führen 

^(W'^^Kr J" fönnen, aii turcf» einen 

^ Sicman, fo tMttet er Äein« 

rieb Steffens, einen reli^ 
i^iöfen 9ti>nuin 511 fchreiben, 
ȟekber 'ilbfcbeu unb Q:nu 
fegen jjcv^en ben jRationo; 
(ijuuis einflöße. Bic 
Literatur fcbien nur «in 
ibrer fetbft »uillen ju 
eriftieren, bie \!iteMtin= 
fiMHöbien ^Miitens, ebenfo 
wie :3""nf'^ninnn* •'" 3"= 
jvnten ber ä)fettif beruni: 
tiunnelnter .RaydUer, finb 
Schriften, bie eiiientliel' 
nur für bie beiben ®e>is 
ner felbft '.>on ^ntf^fffe 
fein fonnten; ^^.Hifrfucben 
fcbreibt iit falfcben üBan: 
berjabre ^(0,tn ©oetbe, »wie J?auff feinen Wlann im 5?Jonb iiuytn ßlauren, 
ivie ^nnny Seicatb ihre Siüjiena *lfiKn bie Jöabn=J>bn. tsiefe Äocbflut ber 
53etlet»tftif, bie mit jebem jahxt ftiirfer onfcbiDott, trug mif ben beben '2Bi\U"n 
if)rer trüben ©einiiffcr jebe« wirflici> ernfle 3nteref[e biivon, vieUeicbt finb unfere 
.fttaffifer ]u feiner 3eit »in-nii^er i^elefen werben, aU bonials. 'ilui^uft äBilbelm 
ccblciKl/ ter in ben 3«!)«" 1801—04 in 5Serlin ^Bortcfungen über fcböne Site^ 
tatur btett, fagte fcben fpöttifcb, Seutfcbdinb befige jivar berühmte edniftüeller, 
aber man (efc fie nicht. Seffing »var »otlftänbig »on ber *?ühnc unb au* bem 
(^ebiichtniö bes lefenben ^^.'»ublifum* »cifchtüunben, -Ratl Fachmann fonnte eine 
-Husgabc feiner ^ÜJcrfe ücranfJalten, t)i( ihn mit Scharten, echolien behanbeUe, 



Jronj Ärüfler. Ter iSd)tiftiienet üiibu'ig 9Jea|lab. 
3eid)m(nfl. iPerlin, *)(0tii}nn(9«(etie. 



22* 



339 



mit tintn tcr flaffifrt^cn Ülutorcn tr « »Jlltertume, tic ttx tetcn 5?urf)f^abcnj}clcf)rfains 
tcit vafdlUn fint. ^J^rofcffor 9?icfTcrf*iintt in 3Iltcnburj< brnu|tf kti tcn 3i'n» 
\uxtn, tic CT erteilte, cchiUerf Olamen ah tattlntci ^Väbifat! jpoltei fc^lop wen 
ttn literarifd^en >Bprkfun)^fl^ben^en, tie er in tcn ^umnMjier ijahren «.■»erönftaltete, 
cchiUer völlig am, ta er 511 »renij^ beliebt war; Oheniont fpnicb mehr von ihm, 
\a^t ?aube. X)at rourbe erft anbers, aU Qotta bie erfte billige @efamtau6gabe 
ber ffierfe be« Z)i*ter& auf ben üJJarft brachte, .ftarl SRofenfran^ nennt tai^ ein 
nationale? (Ereignis unb nicht mit Unrecht, benn biefe 'öeranftaltung machte ta» 
»Bolf erft mit feinem ©ichter befannt unb fieberte feinen cd^ijpfungen eine um 
fc begeiftertere 'Jlufnahme, ale fie zeitlich mit bem pelitifcben iluffclMuung ter 
brei§iger 3<»bre jufammenfiel, irelcher in Schiller ben ©icfiter ber greibeit feierte. 
X5er *£chillet\?erein, ben ©eorg wen SReinbecf in »Stuttgart grünbete, ivucf>6 über 
feine näd>|ten Bivecfe, bie auf nid^te anbere? abgezielt hatten, aU bie ^Kittel ^u 
fehaffen, mit benen eine von Ahcntalbfen mobellierte unb von ctiglmair ges 
goffene ctatue in ctuttgatt errichtet werben follte, >t>eit hinauf, un^ würbe ju 
einem nationaUpatriotifchen ^unbe, ber fidi über gan^ I?eutfc()lanb auebreitete 
unb bie 3«brbunbettfeier von tSchillers ©eburtftag 1859 \u einem nationalen 
Feiertage für ©efamtbeutfd^lanb machte. 

iöaren *c*iller unb Veffing bem ©ebächtnif ihre? »Bolfes lange 3<»brjehnte 
hinburdi völlig entfchunmben, fo fonnte ber gro^e Cli)mpier in ffleimar ntemal& 
vergeffen werben, benn er erinnerte immer ivieber burcf) neue ecfjöpfungen baran, 
ba^ fein ©eniue nod> bie »cdMringen \u höd^ftem J^luge rege. Um fo heftiger 
unb erbitterter wud^e bie ^einbfdmft gegen ihn, entfprang fie bo* ben allerver= 
fd'iebenften Örün^en. iCcn .^leinen war er ju grop, wie bem ^Vofeffor .ftödn^, 
ber ©oethe oU SWenfeh unb »Sdiriftfteller unter bon 5)>feubont)m ©lover herab» 
liujiehen verfuchte, anberen unir er im "löege, wie Ji^ifbrid^ cd>legel, ber ihn 
höhnifd> einen abgetafeltcn alten .Herrgott hiep, britte aber halten ben fouveriinen 
©eift, ber fidi nid,U vor ^em .^Ireu^e beugen «volltc. 9?iit jebem ^iahre gewann 
tit Crthoborie an ^oben, un^ je mehr fie fid> auebreitete, ^e^to heftiger würbe 
bie 3lnfeinbung bee alten ©oethe. 3" biefem Sinne »erfaßte ber *yfarrer ^''ufts 
fuchen bie falfchen iöanberjahre, in benen ber ungläubige ©oethe verunglimpft 
würbe. "IBie fehr er mit feinem ^\imphlet bie 5?Ieinung eine? gropen leilee feiner 
3eitgenoffen getroffen hatte, U'igten bie rvieberholten "iluflagen, bie fein jRoman 
erlebte. J]»annöverfd>e iJlblige fprac^en fich in biefem Sinne ^u j';»einricf) Äeine 
äugetft un^ufrieben über ©oethe au«, weil er iit jrreligiofitiit verbreite, wal)renb 
bocft bae. »Bolf burch ben alten ©tauben jur alten SSefcbeibenheit unb ?Wägigung 

340 



\ 



jurücfticfUhrt »«erben müffc. Um biefem ©runbc blieb ©oetfic oucf» Dorothea 
Q}eit, feit fie fatholi|"c(> geivorben wav, flet« un()eiin(tc(v aus tiefem ©runbe wmit 
noeb in fpäterer ^nt Don berliner .^nnjetn aus gej^en ©oet^e „gebengftenbcrrtert 
unb gebücbfelt." 2)en 2{rii?ofraten war er ntc^t »ornebm genug: üBoju fold^» 3eug 
(efen, fogte gürft <2cb>varjcnberg ju jjerrn »on Scfartjtein über äöilbelm 5J?eifter, 
man ftef)t bocf) gleicb, t'a§ t'er 9}Jenfrf) nie in guter ®efel(fcf)flft »erfebrt bat unb 
wa^ er für Seute gefeben l^at. a5ejeicf)nenb ifl bie Sr^äbiung be& alten ^tUtr. 
HU 1816 beim gürften 2Inton 9labjimiU in S3ertin eine Bufammenfunft ftatts 
finbet, um eine 2(uffübrung bes Situft i>orjubereiten, ba ftfKte ftcb heraus, taf; 
von aü ben anitefenben ^Vinjen, Sürf^f"/ ©rafen unb J)erren feiner bai ©ebicbt 
fflnnte, feiner ein Sjcemplar besfetben befag, unb ici^ aud> bei berliner 9?ucb= 
biinblern feines aufzutreiben war. 

Den Semofraten war ®oetf;e ju ejcftufio, nicht liberal unb ootfsfreunblich 
genug. Unter biefem ©efid^tspunfte befebbete ihn Sörne auf tai grimmigfte, 
worin ihm bas junge Scutfchlanb treulief) folgte, in biefer ©egnerfchaft fogar mit 
feinem !iobfeinb einig, mit iBolfgang ä)Jen}el, bem ©oetbc nicht beutfch genug 
war. ©oethe fchrieb fo lange er lebte nur für einen ganj fleincn .Rreis i>on Sins 
geweihten, bie feine Sercfjrung wie einen Äultus pflegten, baju gehörten in ben 
legten ^'il'fcn J?cnriettc j)er,5, 3lahel, 25ettina, .^arl »Schall, »Barnhagen, Jpegel. 
gür btefe war tk Scbensanfchauung ©oetbes bas (Juangelium, auf tat. fie fchwo= 
ren, nacl; welchem fie ihr eigenes Denfen unb Sinpfinben ric()teten. »Bon biefen 
engen .^reifen ging juerfl bas 93erftänbnis bes Dichters aus, fie haben ben ®oben 
bereitet, »on bem aus fein 5lBerf erft ber ?S)iaffc jugänglicl; würbe. 3u biefen 
93erel)rern gehörte auch .^önig Subwig i^on S?ai)ern, in beffen wunberlich fompli; 
jierter Seele bie 23ewunberung ©oetl^es neben bem ftrengften römifcben .^atholis 
jtsmus 5piag hrttte. Sr fuhr Ju ©oethes ©eburtstag 1827 nacl> 5JBeimar unb 
überreicl)te iftm felbft ein Crbensgrogfreuj, ein »Borgang, ber nirgenbs mehr iJlufs 
feigen erregte, als in 33erlin, wo man gewöhnt war, ©elehrten unb .Hünftlern nur 
Drben britter .tlaffe ^u geben. „9hm anrb ^\ipa nach iBeimar muffen, um ©oethe 
ben Schwarten ilblerorben ju überbringen," höhnte ^Vinj .^arl, S^ftricl» 'BiU 
heim III. felbft aber war augerorbentlich »erbrieglich, t}ci% in ben Leitungen nun 
t)on ©oethe mehr bie SRebe fei als »on einem (Souverän. Den 3enforen würbe 
bie SBeifung erteilt, feine folcl>en ülrtifel mehr burchjulaffen. Der .ftönig, beffen 
Sieblingsleftüre in ben SRomanen Lafontaines beftanb, ber im iheater bie "^^ofTen 
allem anberen vorjog, mochte ©oethe nicl)t, eine 2lbneigung, bie noch aus ber 
rheinifcl;en .Kampagne ^erfiammen follte, bei ber ©oethe einmal in ©egenwart bes 

34t 



^l1^u^Iii^f n Äronprin« 
jrn ffhr f(itt)rifrf>f 

nui(f»t liabcn feilte. 
^HU tcr 'Winiftfr i>cn 
ccbucfniann tornn 
^l1(^tc, CJocthc niid) 
Berlin 511 bfriifm, 
unt mit ^fln gürftcn 
^löittjKnftcin übor 
tiefen >|Hiin fj?ra*, 
unirntc ihn tiefer: 
„tai lafffneic lieber 
bleiben, mit ben^leis 
Ann empfiehlt man 
ficf) beim .Könige 
nidjt." 

3Bif ter ^Dionarc^ 
Jiifontaine, fc ^cg 
iiueh tiif "l^clf ten 
Werfen ter f Uiffifrhen 
cchriftüeller, benen 
es noeh ju naheftanb. 




Jtifbt. I>i*j. 23ürnf)a9<n ven (Sn|< 1839. 
Jponb)(i4)nung. ^frliii, Olatienolflalttif. 



tie Sclniften imberer *Jliitcren vcr, bie biimalf hccl^ »Kfeieit, heute ohne 'Jluf nähme, 
>uenn lUich nicht olle mit JRecln, vetjieffen finf. Ta ift ^uerft fer JÖefu« Ji>eun, ber 
unter bem OJamen (Jlauren bi«i ^u feinem 1854 erfcK^ten 2obe ^abliefe JRcmane unb 
O^cvellen fchrieb, beren füRlichMinnliche 3ltt bie Same, wie bie ^umUer )^leicherma§en 
entüücften, er '.■«erbanft e? nur 'iSilhelm j^aufff Iiaveftie, bap feiner nech jubac^jt wirb. 
Ta erfd^eint .^arl xMujiuft v^on iSißleben unter bem 'l^feubonyin iluauft i>on Iromli^, 
einer ber beliebteften Cr^ihler jener johre, beffen gefannnelte ißerfe 128 5?änbe 
füllen, ffiilhelm 5?lumenhagen, beffen ^leoellen in feinem lafchenbuch fehlen 
burften, Äarl »i>n 3Bach«mann, beffen au? ^Jllmanachen unb Beitfchtiften jKfam: 
melte ffr^iählumKn 37 '5?änbe umfaffen, Äarl cpinbler mit einer SReihe '.>i>n 102 
■^iinben, i^on benen einKtnO/ >vie ber Jube unb ber ^ffuit heute noch gelefen 
»rerben. Sae waren bie ©ötter ber Seihbibliothefen, beren Cffenbarunjien vom 
^ublifum «.Verfehlungen mürben, bie jahrein jahraus ben Sefehunger ber großen 



342 



9!)iiiffc ju ftillcn uni^tcn, iniincr neu lln^ immer fpanncnt ju cr5iil)Icn vcrftanbrn, 
im 5?LnitiMr imb in bcr .bliebe i^lcich Inücbt »rorcn. *£ic »»urbcn jKlfffn/ >v>ä(;5 
rcnt« man t*on ©iH'tbc unt' ccbillcr v»icllcicbt fprach, i>i>n Scffint^ unb jjcrbcr 
möf^icbcnrcifc jKbört hatte. 

»IBcnn t>ic groj^c ä'?affc bcj ScfcpuHifumf jcbcn neuen flauten mit Ungetult 
eru'artete, feine Xromlig unt« 3Bacbf mann, ^lumenfuijjen unb *£pinb(er verfcf^lanji, 
l'o bieg ber (itetori)cbe 'Jlbgett ber ©ebilbeten in biefer Seit ^tan ^aiiL ^wax 
laßen bie jr;>aupt>iierfe biefcs fi> uni^emein fruchtbaren eebiiftfteKerf aUt fcbon 
;}iabr5ebnte jurücf, bcr j^cs^v'fiif'/ Quintu? (^ijrlein, ber *Siebcnfäe U'aren nivb im 
(eeten j'ibr^ebnt be? acbtjcbnten ^abrbunbertf erfcbienen, fein i;(efeiertrter 3ii>man, 
bcr iitan, i^erabe jur ^ahrbunbettircnbc, aber bie jünoiere ©cneration fcbwätmte 
für ihn mit bemfclben geucr >vie bie ältere. Äat( SRofenfranj, fcvin tgcbücfing, 
fRubolf jpat)m, ©uftav» ^Vutbei) u. a. erzählen, unc fie im elterlicben jjaufc in 
bie ^^^erebrum^ ^f'in ^Vnib bineimvacbfen unb mit berfclben i^erabc^u iU<>j^ iverbcn. 
y;>cute, an"! man »vobl mit ?Kecbt fatK" barf, ta^ ^can ^aul c|ar nietet mebr gclefen 
irirb, i\i e^ fcbwcr, bie 3?cj;(eirtetung feiner $(it für i^n ju verj^eben. 9)?obfrnc 
Vefer irirb ber gän^licbc 5?Jange( einer gefcbloffenen (^lhiu in feinen fflcrfen, bie 
i>öl(ig aufcinanbcrfallen, in bem uncnblicben .ftram ber 3lnfpie(ungen unb 3itotf 
v«ctf(attetn, ftet? abfcbrccfen unb ^iimal nicbt juin Gicnuf; berjenigen Seite feiner 
"i^egabimg fi>inmen iaffen, bie ibm bamal? fein ^J^ubliFum fic(>erte, feinem jpumorf 
unb feiner gmpfinbung. Sie 3(rt, wie er bie ©efUblc »on Siebe unb greunbfcboft 
in ber jarteften unb innigften 3öeifc ju fcbilbern oerfiebt, U'ie er gerabe bie ebclfien 
(Jmpfinbungen be? mcnfcblicben .öer^'n?, bie Siebe für Augenb unb SBabrbeit, für 
^reibeit unb Siccbt 511 verberrlicbcn iveif?, u^ccften ein Q(bi^ in ben ceelen aller 
ömpftnbcnben. *Sein .(?umor, ber bie tiefften :^vbeen menfcbliclKn ©cifte« im 
engftcn unb fleinftcn Greife fpiegelte, bcv ba? Säcberlicbc mit SRübrung umfpiflt, 
ba& 2:ragifcl)e burcb *2cbalfbaftigfcit verföbnt, entfpracb ber »Stimmung feiner 
Sefer, bie in bem 2?ilbe biefer Jcm ^Viulfcben ißelt fiel) felber ivie im Spiegel 
crblicfen burften. jpier fanben fie bie 3tübrung, bie fie \o liebten, bie tiefen 
Ctnpfinbungen, iit fie ju Ijaben wünfcbtcn unb genoffen ibr ganje« 3cb in bem 
fcuveränen jjumor, ber aueb im Äleinften nocb 3üge be« Sivigcn fab. 

5?ian iwaKfabrtete nacb ^ai)rcutb, um ben fo unirm 'Berelrten von 5lnges 
ficbt fennen ^u lernen, »iele, ivie Subiing SRellftab fcgar uneberbelt unb tit pers 
fönlicb fc uH'nig anfprecbenbe Srfcbeinung be? grof^en 5?ianne?, ber in feiner 
unbebilflicben .^lorpulen^, mit feinem ®eficbt irie ein biebcrer Sanbmann »virfte, 
UMC ber ^Vubter ^elbfümmel in .ftiMgrbuef ^V^ffe, tat ber SdMvärmerei feinen 

343 



Sintraiv Bio Siimcn fcbntttrn fcinrin »yiiCcl tic Jöaarc ab, um fic in ^RimKn 
unb 53JctQilU>n5i 511 trajKn, in "Berlin iinirCc fein ©clnirtf taji aUjiihrlicl^ von feinen 
'öorchrcrn mit einem (<rof5en Sfffffff" »" en^itifchen /?auff be^ant^en, bei »reicher 
©elei^enbeit 1824 Spttr »en Sptlt eine SRebe f^itU, tit ttn dichter tefwejKn 
feierte, iveil er fein Jürftenfnecht fei iint ten @rof;en tiefer (Jrte nidU fcfMiieiclMe. 
.Rorl JÖiife erfühlt, ta^ bie ©eftalten ter jtan 'Vaulfct^en S^omane tem fcbön; 
fleiftiflen .ftreife, in bem er in Seipji^ v>erfebrte, fo «.'ertraut ivaren, bap fie iine 
rtute 5?ffannte erfcbienen unb im ©efpröch ou* bie Icifeften 'Jlnfpieluni^en auf fie 
»erftanben würben. Uli bie OJacbricbt oon feinem lobe 1825 nach Berlin }Kl>in})t 
war, ta fchreibt 'Jdbertine v>en ^J^i\ui*lti>V6Fa »vm^ uni^lücflicb an ihre 5?Jutter: 
„ißie vMel ärmer in nun bie iöelt! ??Jit ober jean 'i\iu(, ba? madH fie in ber 
Xdt uerfdMeben." 

Bie dteaftton flegen jtan *^\iul trat crft ein, a(f im \!aufe ber breipijier 
3rt^rf bie 'Vertreter bes junt^en £)eutfd>lanb eine iRid^tunj^ auf baj Zatfäd^lidK 
finfchfuiun, etiuae ©reifbares an bie ctelle ber v>erfd>>uommenen Unflarbeit feBten. 
griebricb j>ebbel notierte fich einmal: Über jean 'Vaul in? .^lare t'ommcn, heij;t, 
über ben Okbel in« ÄUirc Fommen wellen, als aber Jöetnn'ch \!aube in ber eles 
^Otiten 3eituni^ öffentlidi jKfKn bie j^e^errte unb v>er^errte gorm von jean '■yauU 
ilBerfen \u Aflbe \on, l(\ eru'ecfte er nod> einen >£turm ber Untrüftumi nt^cn 
fie^. bliebt nur bas ©efüblvolle feines etile ent^ürfte, ebenfo jieficl bas ©ebilbete 
beffelben allen jenen, bie ivie ©ufta'.' ''Varthe») ftol^ barauf »varen, fich in ben 
taufcnb ■Jlnfpielunjien \ure*t ^u finben unb mit allen ben »erfchwenbertfch aufs 
iicfttipfltcn lilefefrüd>ten '^efcheib \u lütffen. jtan ^\iul wat \vi( fein anberer ber 
Did>ter einer 5pod>e, in ber bie alliKmeine ^ilbunyi ihren »Serheerun^^s^Ui^ jjejKn 
bie iieiftijU .Kultur ber 'Wenfdiheit be;Vinn. 

Cs finb jene jahr^ehnte, in benen bie uni<eheuerliche Überfchä|un>^ bes toten 
•ißiffens um fieh greift, in benen ba« üßiffen ujeit über bas Äönnen j<eftel(t roirb. 
Der bra\>e Scfermann, für ben es auger ©oethe faum einen 93Jenfchen gibt, bem 
er *9radUun;\ fd>enft, madu eine "Jlusnahme nur für ben Cberfellncr bes Äotels 
in granFfurt, beffen feltene '^ilbumi er beiinmbert, weil berfelbc beun 'Jebienen 
an ber Xable b'hote brei sprachen fpricht. „jcl^t trachten »iele vielerlei 5U wiffen," 
fcfjreibt Subwig Siichter, „unb nennen es^Silbung; eigentlich weif; ein fo®ebilbeter 
garmcf)t«" unb bicfes ©cfühl, tct% über ber 'Aneignung eines rein äuf;erlid> (Jr= 
worbenen bie »virfliche *5ilbung bes Jtpcr^ens unb bes ©emüts vernad^UiffijU H>irb, 
erpreßt d. @. ßarus ben ccufjer „ii'as hilft mir alle 'JlbgUittung ber mobcrnen 
3)Jenfchheit, wenn barunter bie33lüte unb ber cigentümlid>e jpauch einer poetif*en 

344 




Jtan} Ärüger. ^tnxiettt «Pooljore, geb. gSBoA. Sticfenung. 
aSttltn, ^JJoricnalgoIertt. 



tioffinnuicn 3nbimbitn(ttnt nicht iKfc"l)t? »Bir »uoUcn alfo ünmcr gan^ ju« 
frictcn tamit fein, taf; wir noch am tcni achtzehnten jahrhunfcert ficimmen." 
&u\uw fartlm) fchiltert in feinen ^tii^enberinnerun^^n in ter >Per|'on bes Dofter 
Vnbun»; iJlbefen niij CÄnnbrücf ben it)pusi bes ©ehilbetcn oon brtmals, be« SKonnc«, 
ber bte 9?Zeiftenuerfe nller ?iterrtturen »erfcHinflt, ohne jebcn sieiftigen ©ewinn 
für fich, nur, inn barau? zitieren ^u fönnen unb mit feiner ^elefenheit ^u prunfen. 
ißie biefef 'Befen fe (\nn^ befcnber? in ^Serlin jubieh, \vc ja bk ^uni heutijKn 
Xiii^e ouch ber iKmeine 5?Jann fein iirjKre,^ ccf^impfwort fennt nU: „unjKbilbeter 
5?Jenfch", bas fiel SRahd auf, als fie nach jahrelanger ','Unvefenheit in ihre S^dimu 
Üabt jurüctPehrtc unb ben Unterfchieb j^'i^cn bie ^tit if)rer :3uiienb fo t(d}t genjohr 
luirb: „.tVeiner hämmerte früher an feiner '5?i(bung", fchreibt fie, „unb fah al(e 
'l*iertelftunbe im vSpiegel, wie wdt fie gebiehen fei; ©emeine bcbienten fich aurt^ 
nur gemeiner iiöcrte unb würfetten nicf)t mit ben heften." ^ifueliinber, ivie ?orb 
»yalmerfton, ber 1844 2?er(in hefuchte, nniren üherrafcht oon bem hohen ©rabe 
unb bem »reiten Umfang einer allgemein »erbreiteten ^ilbung, iinihrenb er bie 
Öewerhe in ihren "betrieben rücfftänbig fanb unb bem völligen 5??angel allen 
Aomforte. im ^Vriyatlehen ftaunenb gegenübevftanb. Da* »Biffen beftimmte ben 
»Bert be? 5?Jenfchen. ^eoin *£chüdfing bemerft einmal geringfchägig über j?rt(f= 
länber, einen ber lteben?»Dürbigrten ßr^ähler, ben bie beutfche Literatur befigt, „er 
hatte boch verzweifelt wenig gelernt," unb ^S^'f^rich von Üchtri|, ber bocl> felbft 
nicht mehr ivufite, ah fein bischen 'Jlffeffor unb ftclv besiuegen fchon über jebcn 
Kaufmann hoch erhaben bünPte, fchreibt »on ben jungen 'D?Jalern, bie er in Düffels 
borf fcnnen lernt; „fie ftehen ^vav an 'ilufbilbung unb Äenntniffen weit unter 
mir, aber ihre ßinpfänglichfeit ift fehr groj?." »Berner »Siemen*, in biefem ^du 
räum aufgewachfen, ift noch <" höherem Filter inbigniert über bie Zumutung be« 
.Ronnnerzienratftitel?, er fei ein ©elehrter, fein Kaufmann. .Oochfornifcl) flmgen 
bie ^Betrachtungen, bie ber fünfzehnjährige \!affalle feinem Xagebuch anvertraut, 
al? er hört, ein ehemaliger *£clnilfreunb, ber .tlaufmann geworben, fei mit fich 
felbft zerfallen. „5r, ber .öomer unb Cicero, »gophoflej unb Suripibe« in ber 
Urfprache lefen fonnte, befam feinen ©ehalt, aber er muf;te ?ente, bie am Quarta 
abgegangen waren, über fich fehen!" Diefe 'ilnfchauung, iin-lche ber ganjen 3eit 
ZU eigen war, fanb ifjren beftimnu'nben unb bezeichnenbften 'ilusbrucf in jener 
literarifchen ^Schöpfung ber Cpoche, bie man ah i:ic gfeUbrücfe jum üßiffen be= 
trachten fann, bem .^onverfationslejrifon, oon ben» »Barnhagen fctu^n im ^abtt 
1820 bemerft, c* fei eigentlich ba? gelefenfie »Such in ganz Deutfchlanb. 

Da* .Ronoerfationslerifon ftammt jwar aus bem achtjehnten Jahrhunbert, 

345 



rc jählt unter feine xMhnen fcirchl 5?at)(ef ^ietiennaire iint tie ffnjyflppäbie, wie 
?eMer5 Univer[al= iint .i>iibnerf Beitunjulerifon, iiiifjiebaut lvcr^en ift e? ober 
fccb erff im Z'elltfc^lrtn^ ^er ^ie^ernu1ie^^e^t, tie ihm feinen eiiuntlicben (f harofter 
verlieben hat. X)a« Äcni'>erfiitipn«ilerifcn war tamah tas 5?rocfhau?fd>e, »velcbef 
\ivat f(t>on 1796 r>cn einem Softer Slenatue ©ctthclt ?öbel be^^cnnen lrcr^en 
war, aber erft (Jrfc(j\ fiinb, feit e? 1808 von Sriefricb "Jlrnolt ^rocfhiui«., ^em 
OJriinber ^er berühmten J^iriiui erirorben iverten iror. Sie ;<tee „je^t, wo ein 
ctreben nach ©eiftefbilfumv ivenififtens nach ttm ccbein berfelben herrfdu", 
ivie I^ofter ?öbel in feiner -Burrete fa^t, eine fur^j^efagte 6^nu)flepäbte alles. 
:2öiffen^iverten ^u bieten, war eine höcbft jUürflicbe; feit firt> ta? Unfernebmen in 
^en jKfcbirften .ö^^n^en eine? iimficbtijun ©efcboftfmanne* befan^, ter ^luileicb 
felbft im 'iJoUbefi^ ^cr »langen allyKmfmen "^iltimti feiner 3eit »rar, blieb Ter 
Grfelfi benn aud> nicbt aus. 1812 hatte ^Procfhauf. biircb feine raftlofe 5?Jitarbeit 
ta(> firc^t >2Berf jilüeflich beenbet, in temfelben jabre jvnji er fcl>cn an bie juKite 
•ilufla^e, nacb (Jrftbeinen ber erften vier 5?änbe berfelben ivurbe 1814 bie britte, 
vor 5^eenbi}Um}\ ber ^veiten unb britten fchcn 1817 bie vierte, 1819 bie fünfte 
'iluflajK nöti^. £"a6 '^^eftreben ber SRebaftion, über ba? er ficb felbft einmal aut- 
«lefprocben bat, „bemjenifKn v'Iuftaufcb ber ^been, »reicher in irabrhaft j\ebilbeten 
©efellfcbaften ftattfinbet, ju ^enU^en unb bem nitttt ei(\entlicb ©elebrten ein jjilffs 
mittel ber weiteren celbftbelebrunfi an tit jjanb \» tieben", hatte ber Unters 
nehmer jUän^enb burd^^uführen verftanben. älJan rip fich förmlich um bie ^iinbe, 
trog ber fchleclHen Seiten, ber unficheren ia^c, ber Stnan^falamitäten ivaren bie 
12 000 ^reniplare ber fünften i}luf[ai)e fchon im erfien Jahre ihre? Srfcheinen* 
vervinffen, 1824 folfjte tit fechfie, 1827 tit fiebente, 18,« bie achte 'Jluflage, bi« 
1838 hatte ^rccfhau?' ?erifi>n fich in 180 000 Cremplaren verbreitet unb war 
trog feine? Umfanae? bereit? in fünf ^pracfvn übcrfegt worben. 

Okben biefem nicht für bie eijuntlid^ gelehrte "löelt beftimmten Unternehmen 
bec<ann ber ^Serlev^er bie rein «»iffenfchaftlicbe (Jn^jjFlopäbie von (5rfd? unb ©ruber, 
in einem fo jvgantifchen 5??aSrtab, t>a% trog bem 5rfd>einen be? erften ^anCe? 
berfelben im Jahre 1818 faft ein Jahrhunbert verfloffen ift, an einen ilbfchluf; 
ber JRiefenpublifatton noch lan.ae ni*t ^i benfen ift unb ber legte *Punft berfelben 
wohl erft am jünjUten Xa^t barunter gefegt werben irirb. -J^rocfhau? hatte bae 
^ebürfni? ber 3eit richtig verftanben, ihm nad^^ufolgen war nid^t fchwer, fo be= 
gann benn 1824 ber 3?Jajor ''Vierer in 'illtenburg ein ähnliche? Venfon, ta& auf 
mehrfeitige 'Belehrung au?gehenb, bie 5?(ittc vt^ifdun bem ''?rocfhau?fd>en Äon; 
verfationflerifon unb Srfcl> unb ©ruber? Ön^pFlopöbie halten wollte, in ben 

346 



I 



^rftguKr ^sahtm folgte itsm tann 3ofcf Wlc\)tt in jrpilbtnirghinifcn, ein 'iVrlcflcr, 
bcr fchcn tunh fein Uniivrfum, feine ©rpfcfjenNbliothef unb untere ^ilrtifel be^ 
ftrebt j^en^efen war, ten breiteften *ScI:)icf>ten tee 'Bolfes tic netwentii^en 9?Jitte( 
tcr erfcnntnis an bit S^anb ju geben. 25rt« ^rogranmt, nach bem er feine »»eit= 
blicfenbe iötigfeit einrichtete, bnt er einmal j";>effniann v^en gattere leben auseins 
anbergefe^t, nh er ihm fagte: „Qxü nuife bae; 'i?clf feine Dichter für ein paar 
förcfchen erhalten, tamit ihm ber ©eift gorecft »rerbe unb e? richtig fühlen imb 
benfen lerne; bann mu% e? mit ber ^?Jatur unb ihren gewaltigen Äniften, fcunit 
tit heutige iüJifTenfchaft fie fennt unb beherrfcht, »ertraut gemacfjt »verbcn, bamit 
ej begreift, ums a ju tun hat. (Jnblicl) nuig man ilim bic @efct)icl)te ber'Bölfer 
in bie Jt)anb geben, bamit e? erfenne, ivie fehr bie 9)Jenfchheit auf bem 'löege 
nach einer großen allgemeinen ©lücffeligfeit geirrt unb gefehlt hat, bamit e* 
biefe Irrtümer unb gehler »ermeibe. ')?eben biefen 9?Jittcln jur ßrtenntni« muß man 
ihm auf ber einen Seite baf ecfjöne, auf ber anbern bag ©ute bieten, jene« in ber 
.^unft, biefeg in ber 3lrbeit. gin fo fittlich unb »viffenfchaftlich gebilbetee 'Solf irirb 
vernünftig arbeiten, fiel) vernünftig freuen unb ein v>ernünftige? Staats leben führen." 
2ll6 SDJeper nun baran ging, feinen Unternehmungen burcl) bas gro^e .Ron= 
i>erfationflerifon für bie gebilbeten etänbe gennffermagen bie .trone aufjufe^en, 
ba befc^log er, bagfetbe für tai> gro§e ^ublifum ^u einer gunbgrube aller Äennt= 
niffe »»erben ju laffen, „bie pofitivvn unb »refentlichen 3Bert haben unb ben fo= 
jialen 3?ebürfniffen angemeffen finb". 3lu^erorbentlich charafterijiifch für tn^, wen 
jene 3eit unter 53ilbung verftanb, für tiU, nnu fie v>on einem ©ebilbeten v>cr= 
langte unb für ben 5ffieg, auf bem fie fiel) biefe S9ilbung*elemente anjueignen 
fuchte, finb bie SBorte, nut benen äofef SDJeper ben erften 1839 erfchienenen 
■^anb feine? ?erifon begleitete. Sr fagt: „ber ©ebilbete unferer Xa^c mu§ mit 
allen Ji)aupterfcl;einungcn ber ^Mnlofophie, Xheologie unb Literatur, ben riefen; 
haften gortfchritten in ber 3nt'»(^ti«'/ ""t tcn ffntbedfungen in ber Olatur unb • 
-I'ölferfunbe, ber «^ulitif, bem großen @ct)a| ber @efe^ie()te unb nocf) hunbert an: 
beren Dingen »»ohl befannt fein ober bocl; imftanbe fein, fich bas *!öiffen?iv>erterte 
in jebem 3lugenblicf ^u lergegeniuärtigen, fonft ivrfteht er nicht einmal bie für 
ihn berechneten Joiirnale unb Leitungen." Sf wav, aU hätte man bie Cbev= 
fläcl)lichfeit heilig fprechen »vollen. Den Xi;pue be? in biefem »Sinne ©ebilbeten 
hat j;heobor gontane in ber mit ebenfoijiel Siebe wie Jöumor gefclMlbetten gigur 
feine? ^attn gejeichnet; ber 2lpothefer gontane irar ein 5?Jann, ber feine gefelU 
fchaftliche Überlegenheit über bie »Spießbürger ber Fleinen ctäbte, in benen er 
lebte, bem Äomerfationslejrifon ju verbanfen hatte. 

347 




9?recfhaiip un^ ^)lt\)ct haben nicht nur ta? 'l^rttcnft jKh'ibt, ihrer 3eit tai 
)u geben, «»as fic brauchte, fie hatten ba« >»eit j\rö^crc, ba# fie bie @cha8; 
fammcrn bc# ©iffcn?, fic fic ijuni heften ber ©cbilbctcn \ufammcntruyKn, in 
■ liberalem ©ciftc füllten. Unnierflich jiin.a uuileicl) mit ber ^elehrim)^, U'elche 
biefe Gnjt)f(opäbien erteilten, auch 'Jlufflärunj^ »on ihnen au«, fie haben bafür, 
t!a% bamal« alle ©ebilbeten liberal bachten, ebenfcMel jKtan, wie bie ^Veffe. 

Sie Unioerfalität ber 2?iltunii, wie fie ber 3eit al* Jbeal vorfchivebte, une 
fie in ber 5rfctH*inun»i ber .ftenverfatienelcrifa ^utaju trat, hina auf ba? enjU~te 
mit ber Oleisiuni) »(ufiimmen, irelche banuib alle ©ebilfeten immer über ^ie 
beutfchen @ren5en hinaue. in iic grembe blicfen lieg, di war felbüserftänblich, 
ta% alle, bie an ben ^änbetn ber ©elt teilnahmen, ihre 'ilui^en c^ctn »on ben 
jammert)ot(en »'öerhältniffen unb ^uftiinben ber .Oeimat \v(n «nb auf ba? ilu^lanb 
»üanbten. Da«; pclitifc(>e ^ntereffe hatte an biefer Tenfart ebcnfcüiel teil umc bas 



348 



5?ill'uni]?bci'ürfni^, fc«6 fic^ au(t} Mc frcmtcn .^ulturclcmcntc anjuctj^ncn 
uiünfcbtc. Die 9tfjVi'ninjKn o^l't bcffcr tk .Retmcn, wtUhc in benfclbcn tcn 
Icn anj<atcn, wünfrf^tcn ja, tag man ficf) um ta« ilusltinb fünnncrc unfc ihnen 
nicht auf bie Sim^r t'«b, fo fcfjrieb ter S«"fil)f«'«" '-'pn *£tein «n ©«flcrn: „Die 
gofiic btcfer ^OJnf^rei^eln (ber Äarl^baber 93efcblUffe über bie Senfur) war bie '2lb: 
>i>cnbum^ ber '[(Ration v>on ihren SRcjucrim.iKn unb v»on ficf) felbft. Sa bie 33e= 
hiinbtuni^ ber cii^encn Srlcbniffe nur unter 3(ufficbt \>pn ?euten iKftiittet »var, bie 
!ium Aeil i>on um^laublicf^er SKeheit unb @emein()eit 5?e>v»cife j^oben, fo njnnbte 
mnn fich oon tcr troftlofen J^eimat ju ber verbotenen grembc, ihren Sitenituren 
unb Seitunjicn." 

3m i^leichcn ©rabe wk bie cinheinufc^en FResjieruniKn in ber .Kenntnis unb 
2Ichtunj^ fanfcn, unich* bie teilnähme unb bte ^efchöftirtunj^ i^er^iü^ticb mit ben 
frnnjöfifchen 3eitun»^en, 2?üclH'rn unb politifc^en ^Virteien unt fran^öfifche 95egriffe, 
£5enfuni|fart^ 'J(n)"chauuniiÄ»veife griffen 5um »Berberben ter SKei^ierunjjen unb ber 
"Sölfer immer nn-iter unb uni(ehinberter ^Mag, je iinj^ftlicher bie Benfur jebes SBort 
über beutfche "Serhältniffe beachtete, befchnitt, felbft \>erfälfc(>te ober unterbrücfte. 
1820 bemcrft »Inirnhaßcn: „2)er .Kampf ber franjöfifc(>en liberalen crwecft ernite 
ieilnabme. ^unflf Seute, »»elcf)c ti< ^f'tunß beim Äonbitor (efen, bejeut'ten ein= 
anber jauchjenb ibre greube, wenn fräftii(e ©teilen in bcn SKeben iu>rfommen." 
'^lud; 9xahcl befc^äftijU ficb jian^ ein^^benb mit ^en fran^öfifchen .Kanunerrcben, 
.Kanzler i>on 53iuUer yticrte fie uiörtlic^. ©oethe hält ten ©lebe für t:k inter« 
effantefte Bcitfcbrift unb iiugcrt fiel), tag er ihn nicht entbehren möcfUe, bei jeber 
unchtii^n »Sache ift feine erfte '^Ta({,e, xwu >v»irt ber ©lobe ba^u fao|en? Sie 
.Kaffee» finb überfüllt mit Okui^ieriiKn, fchreibt 9}Joltfe 1831, faum, bag man 
bie ^fituniK" crhafc^en fann, befenter* bie franpfifcfien. 9?örne, nac^bem er 
einmal bie ^ran^ofen bie i^eib>v>ache ber greiheit unt Cie .Kofafen bie be« 'Jlbfolus 
tismu* in Suropa iV'"'in"t hat, iH-rftciöt ficf) ju ber iRobomontabe: „barum ifl 
ein >8erräter an feinem »öatcrlanb, ein gcinb ©ottes unb ter 5)ienfc(;heit, te? 
.^echtes, ber J'irciheit unb ber i^icbe, »uer granf'reicb hagt ober es Uiffert." Sa« 
nUi<!l)c ^ntercffe cnvccfte Sm^lanC'. iJlb ber Leutnant i^on iBillifen UV26 aiii> 
Bonbon jurücffommt, äugert er in 5?erlin: „man möchte mit tem lieben ©Ott 
hatern, bag er einen nic^t hat aU (Jni^liinber j^eboren u'crben laffen!" Olac^ 
(Sannini^g Üobe fcf)reibt ec^leiermacher: „Äein einjelner 5}ienfc^ in Suropa ivar 
jegt von folcher ^Sebeutunj^ unb \(f} fann im '^lui^enblicf faum et>oa# antere* 
benfen. ißie fann baei ccf)lec()te fich nun »Dieber rei^ni, loelche 9\ücffc^ritte unb 
»Deiche neuen .Kämpfe bereiten fic() iMclleicbt!" 1842 notiert fic^ griebricl) j>ebbel 

349 



in ffin xiiiicbuc^: »*co wit |"id> jret ^t^ ÜBcltyrrbiiltniffr mehr un^ mehr ^u i<c= 
Üiiltcn fct»cincn, iniij; luohl jctcr fcn (JniiläntTrn v>on ivin^cni Jöcr^cn ©lücf unC 
5lßacl>6tuin luünfc^fn." 

9lll^clf Dclbrücf hält no* als »ScMilcr Ccr crftcn Älaffc auf ttm ^iita: 
k^opium in SpalU [*on einen »Sortraii über bie en^li|'ct>e Stefornibill, iit tanial» 
jicriibf im ffierfc >iuir, fi))fcnuitifc^ imb irifTenfchaftlic^ jirünMie^ >.>erbrcitet tcr 
berühmte (J^uar^ ©on? in "Berlin Cic Aenntnif em^tifcher politifcher Buftänte. 
ÖJan? jKhört ^u jener .^ijhorte unerfchrocfener ctreiter für tu greiheit, ipelche Ca* 
jiitentiim tem teutfcf^en ^ürgerfMnte \u Spilfc fiinMe. (Jr war *)>olitifer \)on 
Olatur unt hatte aU fotcher tas 9?etütfni«', allyK"ifin yerftäntlich ^u fprec^en, 
iretiiret) f jirepen (!influ^ auf iit politifehe ^iltun»! ^Perlin? tK'P'Jnn- 2a ihm, 
u'ie Äeinritt) i'aube rühmt, Cie pelitifehe ©efchiehte ßnj^lanCj »Kläufitl >»k'r unf 
er tie pclitifrt^e (Jnt\ui(flun>i tiefes Vante? flar ^u ^rriUietem yerftant, fo wecfte 
er bei feinen Jjörern ftarfe »enmpathien für env<lif(he Buftänte, Cenn Cer nort; 
tcutfche cinn fühlt fich unter (Jm^liintern auf foliterem ^?oten ab unter Jran: 
^ofen; uitem •.>erbant tas, um* er fprad^ unt fchrieb, ten JRei^ hiftorifcher &(-- 
nauij^Feit mit ter ivarmen iarftellum^ eines, enthufiaftifehen Teilnehmers, ter 
tabei ein ftreni^ prüfenter wifTenfchaftlich j^efchulter i)?Jann war. 

2(u§er tiefer turdj tat politifd«« JntfffTe ftets roacb erhaltenen ilufmerf; 
famfeit auf alle* ausläntifche, ^umal ta* gran^öfifche unb Smilifche, »pirfte ncrt' 
ein gaFtor mit, ber tie I^eutfchen forttauernt auf tie gremte binipie*, ter ctrom 
ber iiberfegunjK" nuf' fremben sprachen, ber fieh in bie bcutfche Literatur eniofi- 
^»ahr für ^^br ftärfer anfchirellent, bat er e« fchlieglieh bahin jKbracht, ta%, mit 
OJöbecfe fo hübfch fa^t, ein grember je|t nur noch beutfth ^u lernen braucht, um 
fifh bie Viteraturen aller *i?ölFrr unb Beiten in ihren Ji)auptiperfen aneijinen \u 
fönnen. UrfprünjUicl' tvaren e* bie ?KomantiFer jU'iuefen, bie auf ber cuche nad' 
■Ißerfen, bie fie benen ber beutfchen .Rlaffifer jirtKnüberftellen fönnten, au6jK»Vinnen 
waren, um vom '2lu*(anb tai SJebeutenbfte unb ©röpte einjuernten. 'Jlu.auft 
ÜSilbelm echle^^el, griebxich üecf u. a. entbecftcn fojufajKn für bie beutfchen 
erft ehafefpeare unb halberen, X^ante unb Corneille, inbem fie bie erften ivirF= 
lieh Jaulen, ben poetifclien ©ehalt ber Critvnale u'iebenu'benben Überfeßunaen v>er= 
anftalteten. ')kben bem, wai jumal 'Jlui^uft ©ilhelm cchlejU'l auf tiefen» ©ebiet 
an geinfühlij<feit fprachlicher unb poetifcl^r "^ei^ibun^ bewies, verfchwinbet alle* 
frühere unb er burfte mit jRecht «jon bem alten :3ohann Weinrich '•Bob fai<en, er 
habe bie beutfd>e \!iteratur mit einem fteinernen Jöomer, einem höUernen chaFc= 
fpeare unb einem lebernen 'ilriftophane* bereichert. '2luf biefem con ben JKoman; 

350 




Uitdr rU.VM,f»l, 



*Jlbo(ph 9)?eiijcl. litflbUut, 



ttfcrn jifcbnctcn 9ßriK fff*iininiitcn tonn bcrufpiiiä^ijK Übcrfcßcr in »Scfiiircn iiii?, 
um rrft tic Flaffifcbcn Üditercn tcf .aricclnffln'n un^ röniifdicn illtcrtimie ctn^iis 
isoitn, bau f^tnu{^ abn, um v>cn ^clll 5?i(tunji*hiinjifr bc? Icfcntcn ^^iibliFum? 
in bif flbj^clcjKnbÜc '^nnc bcr 'Sölfcr unb Bcitcn ^^ctricbcn, nid^t nur bei jtiilicncrn, 
cpanicrn, *Vortuj\icfcn cin^ufchrcn, fcnbcrn audi ßbincfcn unb jnbcr hmin^u; 
jichcn. J?afif unb J^irbufi fo iiut wie bic (Jbba unb cafuntadi, fpiinifd'c, italic; 
ni)"d)c unb portujvcfifdjc .*>clbcnjU'bidHc fcirchl unc iiltfnj\lii\tc cdniufpiclc unb 
franjöfifcf*c ^Vffrn, alt** unb neues, u'icbtirtf« unb wertlofe? unirbe bunt burd>= 
einanber auf bcn litenirifcben 5}?arft »Kirorfen, um bie S>"fi"be ber 3eitf<eneffen 
iin einer inuner weiter un> fi(f> jUfiffiben ^ilbun>^, an inuner neuer iRei^unj^ ber 
•iSiftbefVcrbe ^u befriebitvn. 

Sine epiedut pcl^v^Iotter Literatur er)"d»eint, inbem 2?eutfd>e in fremben 
cpraeben fd^reiben, ^lujiuft üßilbelm ccf^leiKl fran^öfifeb, ©ottlieb j)einri(h 3(bclf 
ißaj^ner italienifcb, Srf'ff/ >P'f ^if Dänen jen? 5?ajijK|en, ?auribe Ärufe, CMen; 
fchlii^Kf/ ber OJcnrejK .öinrif vcteffen?, ber Sr'in'i'>K GbiimifTo, ber Un^vir >)>i)rfer 
in beutfcher »cpnid^e bidHen. Sie Überfeßunjun nehmen (o überbanb, tuf; fie 
brt* urfprünjilieb Deutfche in feinem '■^eftanbe bebruhen, e? t^bt in 5?raunf(htveijV 
ßhemnig, cenbersbaufen jian^e SRemanfabrifen, uvld^e bie *3?emerfun>< : „'3(u? 
bem S^tin^öfifchen", „"Jlue bem Smilifd^en" nur ah "ilufbiin.iufd^ilb benugen, um 
ihr beutfd^ef (Jr^eujinis unter frember i)??arfe fidler an ben ??Jann ju bringen. 
X5er ■iöor^uji, ben baf lefenbe •'Vubltfum bem .Jluflanber iiab, hat ja nidu nur bie 
'Verleger biefer 3(rt t>en ^ei^biblicthefffutter \,u falfehen iVrfpietielunjKn »eran* 
la§t, ltf§ er e* bod> fo^ar einem unferer heften beutfchen ßrvihler jKMten 
erfdieinen, feinen erften iSeman unter ber falfd>en 5^'»i>l!V fi"f* berühmten freniben 
OJameuf fejuln U' lafTen, inbem 'ißiUihalb 'llerif feinen iBalUibmor aU Überfe^un»! 
von ÜBalter ccott be^eidmete. X^ie Jäufdumti ntUm^T^ voUfommen, er felbft erzählt, 
rote ftn gtfunb ihn balb nad) ßrfeheinen auf tat^ 9?ucft aufmerffam madit, aui^ 
bem er unenblicf) vitl für feinen fd^riftüellerifchen ^eruf lernen fönne. ^^ublifum 
unb Äritif nahmen bae beutfche *^u* unbefehen für eine Überfe^un.a, es ivar ja 
bie iura ^ffialter ceott?, in ber bie ©efellfdMft völliji in feinem ^anne ftanb. 

jpeinri* .öeine fd^reibt 1822: „©am, Berlin fpridU von üSalter ccott, ben 
man lieft unb roicber lieft, bie Samen le^K" fich nieber mit ÜBaverletj unb ftehen 
auf mit SKobin bem ?Koten." SamaU roar gerabe Äenilroorth erfehienen unb 
maehte Jurore, von ben ^Viraten erfdiienen 4 Überfe|unj\en auf einmal. Sie 
53eivifteruna burdibranji alle Äreife, Seopolb 9lanFe iKfteht, bie jRomane ©alter 
Scott« mit lebenbij^r Xeilnahme cielefen ju haben, tSd)ücfin^^ 5Jater lai fie 

352 



feiner gamilie Inut oor, fie (gehörten ju fcen erften Suchern, tie ten ciennflcn 
58üc()eroorrrtt bes SRofenfranjfcftcn jjxiufee in ^Wanbeburj^ »ermebrten. 3u f<teicf>er 
3eit erfcinenen bie enblofcn Sänbereihen bcr (gcottfchen SRoniane in ben ^wnnji^er 
jähren aU iiefanimctte üJerfe bei fünf yerfcf)iebenen 'l^erlei^m in 3n)icfiiu, Seipv'.a, 
Isanjij^, (gtuttivnt, ®otba, ber Sin.^elausi^aben c\an}, ju j^fcbweifKn. Der 'Snter 
Stöbert ©cbumann?, ^Berlej^er in ^»vicfau, unirbe ein reieber 9)?itnn bure(> fie. 
Siteraten von bebeutenb minberer Qualität aU 'HUjcU, ^aben wie S. oon ißebell, 
jpeinricb 'Tiutber, ^riebricb ffiiibcli" 5)iofer, ff. JRicbter, Hui\u\i ccbäfer, S). I?i5= 
rinii bie fcinvücblicben ^^robuftc ihrer naebabnienben geber unter SBalter ccottö 
OJiinten f)ctau^, um ein xeilcben i^on bem firoßen ©rfol;^ für fief) ju er(\attern. 
3n SSerlin fani Äenidüortb 1823 auf bie 53übne, für SDJasfenfeftc »viben bie 
3\iMnane tic iilücfliebrten ^Vt\aranune, »peiebe ^liin^enb burebjKfübrt mürben. iBie 
*£ir jjenrt) 3Bellefiev, ber eniilifcbe ©efanbte in SBien, ein pracbtooUes J^eft .aab, 
auf beut bie b'Jf'i' öfterreiebifcbe unb unjvirifcf>e Slriftofratie ficb in ben .^eftünten 
von Quentin Durtparb, Seicefter, ^vanboe, Slifabetb jKfift/ ft> »eranftaltete man 
aueb in 93er(in eine i^änjenbe SJjiufcrabe Seottfcber Siomanfii^uren, bie baburet^ 
eine befonbere 'löeibe erhielt, ta^ ber cietabe anivefenbe »eohn bes* Diebter? als 
fcbottifefier .jpocbUinber mit bem .^ilt, ohne .^pofen unb mit nacften Steinen erfebien. 
-Um jjofe in 5)Jüncben führte man 1827 ben 3»anboe, 1835 Quentin Suranirb in 
foftümierten Quabtillen auf, SDJobebänbler ^aben »Stoffen ben Ohimen 9lmt) jRobfarte, 
in Berlin jeii^te )o^ax ein Kaufmann: iöalter »£cott56)rü|e on, bie 3)?elje 
10 (iirofeben. 9(1 j ber franfe Dichter, von ber italienifcben 3?eife hcimfebrenb, 1831 
5?onn befucbte, war ber iunj^e 5^ertranb, ein greunb von '^tlix Gberti) 
fo von bem fcbottifcben SJiinftrel unb feiner fcbönen Xocbter beiieiftert, iafi 
er ficb als Äcllner verfleibete, um fie auf bem Dampffcbtff, auf bem fie ben 
SRbfin hinabfuhren, bebiencn ju bürfen unb fo »veniciftenj in ihrer ^)Kibe ^u fein. 
3n ber allc^cmeinen 5Se(<eirterung für tiic ©cböpfungcn iBalter ecottj fpracb 
nocl? jener romantifcbe 3ufl ber Jeit mit, ber ficb vor ber ©ciiennjort fliehenb in 
ba« 5)iitteloltfr wie in eine fc^önere unb cblcre 3Belt flüchtete. ©croifTermagen 
flingt bie SRomantif mit ber @cb»värmerei für «Balter €eott au^. Wian war enb* 
lieb be^ verlogenen 5?iittelalterei, wie es bei gouque erfebien, all ber berrlid>en 
JRitter unb eblen grauen, bie feinen .Knochen im ?eibe unb feinen Kröpfen !?lut 
in ben 3Ibern habm, bfrjlicl^ mübe, man febnte ficb nacb 5Babrheit unb >lSirflicb» 
feit, unb wenn man von ber guten alten 3f>t "u* "ocb nicht >^ern fcbeibcn wollte, 
fo wollte man boc^ au^ in ibr auf realem ®oben flehen. »Bor ber ©ejKnwart 
fcblof, man jwflr nocb immer gefliffentlicb t>i( ^lui^"/ «ter e» nugtc nichts, fie 



28 



353 



niiid'tr ihr JRccht auf iRcalit'dt ted> 
iicltcnt, tii? ^f't*''^'"'" ^f rtntuftric 
lln^ ^cr ?)?Jiifchinfn, iai man fo 
hiif;tc, räunitf mit ttm hiftorififfn 
VüiKnpluntcr lUif, eb man ivcUu 
ct(T nicht. 

rsic fRomantif, in ihrem 'Jini 
fanfl cinf rein öfthetifche S?e>t>es 
(<unj<, hen^Dnie^viniKn auf ^em 
®i^erl'pnIch .aejien taf fUiffifche 
^^iltum^fiteiil, war allmählich eine 
'JSeltanfchauuni^ jKn'orten. Die 
iKomantifer (flemen? ^Prentano, 
'Jlchim ycn "-'(mim, iiccf, tie 
Brüter cclMciiel un^ ihre ©es 
finnuntlJjKniMTfn ©örree, jafi>b 
unt üBilhelm @rimm, S^f'^'"'* 
fflilhelm v>on ^c^ .öaiien u.a. hatten 
in taf Ceutfd^e 5?Jittelalter u'fücfjU- 
CuabriUf mi< 3w«nbc'. iWiin^fn, 15. '^thtnar 1827. griffen, um in ter 3eit tergremt: 

*-*'«''■'"; '^"'f;7^:-®""'»''''"^"V'''"^"""J'!"^""' iKrrfdvift ^af OJefUhl ter ^Jater. 

lantf liebe \u>recfen. jjnCer'JIrt, mt 
»ie auf tie frühere ©röpe unt .öerrlichfeit teutfchen l'eben? hiniriefen, laj^ tie -iluffortet 
runjv fich te? jViHifchen iöefen? \u envebren, „in ihnen lebte eine .^raft ter iiebe 
Uir beutfchen Olation, ter tpir ttiel fchulti>i j\e>pi>rten fint," fajU .^arl Stcfenfranv 
•yiüft} tem .Ariele bemächtijUe »ich tie politifche SReaftion ter rcnumtifchen jteen 
unt «.>ertaufchte taf edUe ®clt ter rid>ter mit ten fdMedMen rRed^enpfennijKn tc? 
(JijKnnueee. Jöinter ter \ur cchau j^-trajKnen l'iebe (ür tie .arof;e ^Berivmi^enheit 
ftant ter -Ißunfd) nach :]iüct'führun.a in mittelalterliche ^wftänte, tie cchivärmerei 
für tie alte Äunft unt tie alte .ftircf)e \>erbarg nur un^ulänjilich tie ©enuj^tuunj», 
in ter erneuten Sleli^icn ein bequeme« ä)Jittel ter Untertrücfun.a \u befi^en; falte 
■j^erechnum^ hüllte fid> ui j^olitifd^en Broecfen in ten nu- taufent bunten Sappen 
jufammemieflictten "Siantel ter jRomantif. I5ie ctimmuna für tae 'illte, iVr= 
fchollene, läntift ^^Ibiieftcrbenc irurte abfichtlich .genährt, lenfte fie tocb »on ter 
©ejKmvart unt i^ren gorterunflen ab. 3lrnolt iRih\c beflat^t fich einmal über 
tiefe Dichtung auf ta« rein .f;»irtorifcf»e: „Eer antiquarifd>e @eficht*punft/' faj^t 




354 



er, „bcr ted> ein ab= 
ftraft thci^rrtifcbcr 
iint oft eine btof? 
jU'lcl'rte OJeuiVerfe, 
Feine? UH'ii? fer 2rieb 
niub aiert>,H'»Ueni 'Ißif; 
fen ift, beherrfcbt 
jU'iKninärtij^ alle 
iöelt )"o i'ebr, ^ll§ 
ieter, ter nicbt ta? 
Vebentii^e fem iJoten 
\u opfern bereit ift, 
ein 5?arbiir jU'ffbol; 
ten »rirt." 

Siefe fiilfcbe :l?o: 
nuintif Fonnte auf 
^ie J5aiier niebt an= 
^er^> al* ©efüble te? 
-l'ertniJTe? unt te* 
??iij;trauenpaii?löfen 
une in ^en ^reif;iJ1er 
;;<iibren feben i»ir 
in ber ^Vefie, in 
ib 




duftbrille Oll« Cuentin Dunorttb. -Wiind)en 3. Februar 1835. 

>Po»itton (Jretljerr von ©iimppcnberjV'Pofttmf«). 

Irubcften (Wräfin »^ctuflcin). 



Cer ^Mnlofopbie unb 

in ben iöiffenfebaften ben Äanipf auf ber ivm^ien ^'inie jKfKn fte eröffnet, 
r'er Siebter, ber biefer Generation, ab fie jun*^ >t>ar, ein v'lbj^ott nc^ 
nu'fen, in bei» griebrich Sbicrfeb einen berrlieben poetifeben föeniuf >k= 
feben, j^ouqiic «verfiel ber SneberliebFeit iinb ber »BerjKffi'nbeit. ceine Unbine, 
fein 2;biobulf, feine '^Iftaujvi »uaren, wie .Rarl Siofcnfran^ v>on fieb befennt, 
mit ^Peiieifteruni^ verfeblnn^K" roorben, ein fel>iJne5 'SJiibeben in ®oslar 
iKItanb ,»?einrieb Jöeine, fie wollte j^ern ein ^(obr ibre# Sebene. binjjeben, n>enn fic 
nur einmal ben "Berfaffer ber Unbine Füffen Fönnte. jegt fanb berfelbe äliann, 
beffen >2cl^riften bis in bic unterften *2cbiebten ber ^efewelt jU'bruniU'n, wirflief* ^u 
"l^olFfbüebern »geworben loaren, wie 'i>arnba)U'n bericbtet, Feinen 'iJerlejU'r mebr. 
J)er arme Son Quirote be la 5?iarcba, ivie man ibn in Berlin nannte, Fam in 
bie iuöf;te OJot, felbft feine grcunbe fanben, wie griebrieb ^Vrtbee, „um ihn lieb 



23* 



355 



ju behalten, imi^ man ihn nicht oor -}lui},tn haben." „Die unaufhörliche 'Ber^ 
herrlicf>uni^ tes alten Sfu^'ilii'fKn*/" urteilte .Öeinrid^ j>eine über ^ouquc unt tie 
\)on ihm »ertretene literarifche 3iichtunjV „tie en?i)U' jRittertümelei mi^behao|te am 
dntt ten bürgerlich ©ebilteten. ^^eftiinbii^er »Singfang »on Äarnifchen, Slurnier: 
gencffen, 5?uriifrauen, 3i»ergen, knappen, »gdWoftfapellen, 5!)Iinne unb Qilaubc unb 
tpie ber mittelalterlictH* Xröbel noch heij;t. gouque? JKittergeftalten beftehen nur 
au6 Sifen unb ©eniüt, fie haben weber J^leifd^ noch 'Vernunft." Sa? eben noch 
fo benjunberte JKittertum geriet fe in 3?iif;frebit, t^a^ larl i>on Slottecf, ber eine 
Slbhanblung über bie Ülitter be? ü}Jittelalterg im '8ergleid> mit ben homerifd»en 
ijflben ge|'*rieben hatte, fich feiner 'ilrbeit fchämte unb fie verleugnete. üSalter 
»Scott hatte J^ouque »erbrängt, um felbft fehr halb iiMeber in ben j?intergrunb 
gefchoben ui »oerben. 

2er Umfchjpung in ben x'Infchauungen, ber feit ber julirevolution fid>tbar 
wirb, »erhalf ber ©egenipart ju ihrem JKecht, inbem er ben iöunfdi na* poli^ 
tifd^er 'Betätigung, ber im »Seife lebte, baburd^ ^um "Jlufbrucf v>erhalf, tn\i e? 
halb fein Ihema mehr gab, ireld^e? nicht bie >Volitif in .^unft unb iöiffenfchaft, 
Vyrif unb iheater gemifdu hätte. Vange noch fdMpingt ba? hiftorifche jntereffe, 
iai bif 9?oinantifer gewecft, in unverminberter »ctärfe nach, aber ipic tat. vm 
togenr iheater Sui'gi'^frt'f 'Vnppen über ben roirflich peetifd^en ©eftalten iBalter 
ecottf »ergeffen rourbe, fe begann man nun bie @efdnd>tfd>reibung bem JRonuin 
vorzuziehen. Dae luach geivorbene politifche 5?eanii;tfein, bem man jebe unbe= 
fangene iOJeinung abjufchneiben trachtete, fanb in ber ®efchi*te, wie .ftarl von 
Slottecf in ber 'iSorrcbe ju feiner üöeltgefchichte fagt: „bas einzig übrige Crgan 
jur ''Berfünbung ber »JBahrheit, benn im Urteile über längft vergangene 93egeben: 
heiten unb ßharaftere mod>te jene? über bie cd>icffale unb 5?fadithaber bee Za^xtf 
vorflingen." jn biefer ffieltgefchichte, bie ber J^reiburger »Profeffor 1811 begann 
unb 1827 beenbete, machte er fi* zum 'Borfämpfer ber öffentlid>en üWeinung für 
Siecht unb greiheit unb ftärfte ba? höhere ^eiruptfein ber OJation von ihrem 
Stecht, »on ihrer Shre unb ^eftinmiung. äBelcfer, ber greunb, äSitarbeiter unb 
2?iograph JRottecf ?, nennt beffen ÜBeltgef*id>te ein ffreignie, eine ?3Jad^t für ?i*t 
unb Stecht, für geiftige unb politifche Freiheit in ber öffentlid^en 5?Jeinung unb 
ta% bie ^fif^fncffft il"" barin re*t gaben, beroeift ber beifpiellofe Srfolg. X!a? 
umfangreiche, neun ftarfe 5?änbc umfaffenbe 2Berf erlebte bie 1840 bMii 2obef= 
jähr bes 'Uerfaffers ohne bie OJad^brucfe 15 'Jluflagen unb Überfe|ungen in bie 
franjöfifche, cnglifche, italienifdn', bänif*e, polnifche Sprache, jpeute, roo ber 
Äapitalismu« bai. Bürgertum vom ^iberaliamue weg ouf tit <Bcitt ber Keaftion 

356 



kKträni^t luU, tft c? imtKbcucr >vo()lfci(, auf SRottccFf Injicrifck Sfrbcitrn unt fein 
"Scrnunftrccbt {)crab5ufc{,H-n, bcn Stantpunft, ^cn er finnal)ni, liict)crlicf) ju niacl^cn, 
unb feine Slnfe^iUiunj^ ju »erfleinern, fcb>»erer wlm es fcfjon, ficf) oorjurteticn, 
irie ti mit tcm »orinärjlicben !i!iberalis;mu6 auejU'ffl^f" 'H'bfn möehte ebne biefcn 
^'üliinn, ber im rnftlofen SBirfen für SKecbt unb greibeit firi^ im Sienfte feine« 
"Solf'ef auf^KHctf" bat. 

OJebcn aiottecf mu Scblcffer, wie fein ccbüler ©ecrj^ ffieber bejeiebnenb 
!?on ibm fajut, „^nbrjebnte binbiircl) tct Wlunb unb fcd« ®en)iffen bes ^Jolfe»". 
„(5r feftrieb in ber @efcf)i(f)te beg 18. 3a{)rbunbertg/' brücft ficb ein anberer feiner 
Sebüler, ©crüinu^, am, „bic ^Binbifation bcr 9lei>olution im freimütiju'ton ®eif!e, 
er jcicbnct nacbfirbtsloe ben 93ioment ber gäiilni?, bei bcm ber JDJonarcbifumf 
an^eliini^t mat, burcb ik Überfpannuni^ ber Siniinifpftf"»»"/ ber 3?Iilit;irmac(>t unb 
ber ^ilbfolutir unb im ©ejienfng bdju bie neue ©eijlesfreibeit, beren »Steg auf bie 
alten »erretteten CrbnunjKn ju ben bemofratifcben ^Vin^ipien fübrte, bie nur im 
v>ö((i)Kn Umftur^ über ^yHvile.aien unb ©.aenfinn ju fiej^en v»ermocf)ten. @efrfirie= 
ben, aU bie uni^ierfettämteften 'Berteibi*^er ber vurretteten alten Crbnunj^en überall 
ebne äßiberfprucl) waren, ta» tücfifcfje S»;ftem ber ©eng unb SUIetternicf) tae. gej!= 
lanb beberrfcbte." 3" biefem einne eine« au«(Kfpfoc()enen Siberali«mu? fcbrieb 
J^riebritl) von SRaumer feine umfaniireicl)e ©efcbicbte ber j^obenftaufen; eine ©e« 
fcbict)t6fcbreibun)^ obne Senbenj blieb ebne Slcfonan^ in ber SRenjU', wie benn auct) 
?eopolb Dtanfe, ber feit 1824 an ber S?erliner Uni^erfitiit wirfte, feinen Sinflug 
nie^t über bie en^^ftcn .Greife ber gaeb(<elebrfamfeit binau« erftreefte. 

3Bie ba« ^.Jlufblüben ber biftorifcben 2Biffenfcbaft al« ein ^roteft jKgen tSiU 
unflare ^Berfcbönern betracbtet werben fann, welcbe« bie Siomantif an ber ^Ber» 
j^anßenbeit übte, fe erflanji biefer ^Voteft j^ej^en ba« .Rofettieren mit ü?Jittelalter, 
mit geubali«mu« unb 9\cmani«mu« noc^ lauter unb friiftijjer au« ben SKeibcn 
bcr XaiK^literatur. £)a« junjK Seutfcblanb erfd;eint auf bem ^^lan unb wanbelt 
rafcb bie blumiiie SBiefe jirpenber Si)rifcr jum .tampfplag um, auf bem bie lenbens 
labmcn 9}Jinnefän.aer unb Xroubabcure eine« unecbten SKittertum? erfcblaiKn ums 
berlieijen. ©cßcn tic ®irflicbfeit«fcf)eu ber SKemantifer fegten fie bie greube an 
ber 9{calität iO: ?eben«, siegen bie ?ufl am 3llten unb ^IbsKtancn ben Jubel über 
bie ©ejKnifart, bie wunbenH>llc 53?ärcf>enwelt monbbejiliin^ter ^aubernacbt «.^crfinft 
in ben tofenb bereinbrecbenben gluten ber ^Vlitif. Ser ©eift ber Seit fam enblicb 
Ui ißortc unb biefer ©eift bicf; .Rriei^! „jebe ^''ocfic, bie nicfu ber 3eit biente, 
i>erac^tete ba« junj^ 2)eutfcl;lanb al« müfjii^e vSpielerei," fajU >yaul S?(i)\(, ber in 
biefen 3*ibren pcetifc() beranwucb«, unb trifft bamit ben wefentlicben ''Vunft, ber 

357 



fif oon bcr *cct>rcibniH'lt ^fr v>crtVinjKncn jahr^cbntc iintcrfchicC. jciu- hatten tic 
\'(iuKn vor tcm Xam', ta ihnen fcfncn, nidu fcft jU'niu^ fchlicpcn fönncn, um in 
^cr fclbft iU'|fl>»ifti'ncn lüunfclhcit moftifch \,u nuinfcln, tiefe ipittcrtcn icbcntluft 
nur im fUircn Richte, jene flohen in tie motertuftente Irötelbute itr 'lVr{VinjKn= 
heit ju Stiftern unt »l^fiiffen, tiefe fchritten in tie helle ^ufwnft hinein, tem freien 
9?Jann entj<eiKn. Äorl ®u6fo>r, .Öeinrich Souhe, Zheetor 5??untt, @iif!ir.> ÄUhne, 
Viitclf 'Ißienbarji hief;en Cie jungen 'ffleltftürmer, iveld^e i^leiclHnf'tl »hne "yeriib= 
retunj^, ja ohne 'Berbintuntt miteinanf er \u 'Ißortführern ter ijffentlidvn 5?Jeinun»< 
ipurten. «ie »turten mit Überrafehim^i unt Buftimmunj] betuü^t, faiU S'i""»' 
Vewalt, tenn fie fpraehen eine cpraehe, tie man in Ceutfdilant noch nid>t j<ehöit 
hatte unfc tn* jiinjK 5?Jä£'dH*n, taf in tiefem ^<ahre um tie 'J^efreiunvi ter eii^enen 
jntimtualitiit au? ten (S'MKl" finf* verfteinerten .»^erfommen» Fiimpfte, empfant 
tie betpe><enbe unt »onpärte. trinj^ente Araft tiefer neuen Siteratur >pie eine 5rs 
löfuniv Siefe Literatur umntte ftch tem ?eben \u unt erörterte alle S^'^tKn/ tif 
ten Xiii} beirej^ten, ten Äampf ter ©eiüeffreiheit j^ejun tie erftarfente Ürtho; 
tojrie, tie bejiinnente Emanzipation ter ^rau, tie ©eiKnfiiBe Mvifchen ^iberalismu? 
unt 'ilbfolutifmuf., tie freie ?iebe, tie foyalen öei^enfä^e innerhalb ter QJefelU 
fd>aft mit greimut, ja mit ter }^öttlid>en JKücfftchtelofii^feit, lueldH' ter 3">Knt 
im .Kampf flej^en ta« 2llter fo »rohl anfteht. Die ißirfumi ihres "iluftreten? unir 
aufterortentlid^, „tie Literatur tee juni\en Eeutfchlant en^of; ciui' allen vBinFeln 
aufquellent ein feidUe? ÖJeaniffer revolutionärer lenten^ien über ein türree auf; 
faujiente* ©eliinte," fd>reibt ©ervinu? ;Krinjifd>ä|i)V beKid^nftc aber mit tiefen 
"iöorten felbft tie beiten Äauptfaftoren, tie ihr 'l^on^ehen fo überaus loirffam 
mad^ten. Die unfruchtbare JRid^tunii ter Komantif, tie bis tahin tie ?iteratur 
beherrfd>te, hatte ten *3?oten für tas Oleue bereitet, ihre ilu^eruniKn laniVPeilten, 
ihre feutaUreaftionärjpietiftifd^smprtifd^e lenten^ aber ftiep alle yirücf, tie an 
eine 2Beiterent>i>icfelun^ im moternen *2inn geiftiger ^eibeit unt Unabhänj<i,afeit 
»glaubten. 

^Ijm JajKr ter JHeaftion war tenn c[U(b tie (Jmpörun,i< laut iienuj^ unt halt 
FlinjKlte ter l'ärmapparat ter '"^ref^poli^'i turd' jian^ DeutfdMant. 5Jian «.»erfuhr 
nad> tem alt beiviihrtcn ^Vrinyp, taf;, irenn man tie neuen ilnfdvuuuu^en nicht 
luiterlejU'n fann, inunerhin tie Araber unt -l^erbreiter terfelben ein^^fpf^^t werten 
fönnen, unt fo hat Jman tenn @u|6o«), ?aube, SJJuntt u. a. tas Sehen lan;\e 
,uihre hinturd» bitter fd^iver »lemacht. Die mittellofen cd^riftüeller in ihrem Qu 
werbe \,u fd\itiii|en, war für tie gintijifeit ter @eri*te unt ter •)>olizei eine 
.ftleinijjfeit, nur tie Äauptfache gelan»! ihnen nid>t, tie ©etanfen ^u erfd^laj^en, 

358 







1 



I 

1 



^'1 



^ 



.,^ ^* 






^. X 






^ir im ^Hiblifuui iKivfcft ipprtcn »raren. Ohcfrt* »en tcm, wai tit rrftm iSort: 
fübrcr ^cr nciifn JKicbUimi ;Käiif;crt bottcn, unir >ian\ neu, fic haben nur aup; 
iUfprccl>en, unif alle ^aebten, fic haben ba? erlöfenbc iöert iKfi'fibcn, bas bie 
>K|fhloffenen Sippen öffnete, e? erfiMjUe förmlich a tempo ber Umfchifunfl, ber 
bic ?^rif auf ber ^lan^en ?inie ihrer Sntfaltunji ber lenben^ in bie 'Jlrmc trieb. 
J^rcili.arath, bie bahin intnicr auf ber ,\ajib nach frenibartijKn cenfationen, entbecft 
fein .öer^ für bae ci^xcnc -l^elf, bic bierchrlichc ccclc .Öcffniann? '.>on J^allcrelcben 
f^iftct ficl^ in unpolitifcl^cn Siebern, felbft ber fühle, jUatte föraf »piatcn >t>enbet 
fich jur ^^olitif, griebrich »on >£allet, JRobert >Pru8, '^tun] CinjKlftfbt ^Urnen unb 
wettern, höhnen unb fpctten; ane ccheibciraffcr, fo ii^enb ivirfcn @la&brennerf 
anfcheinenb fo harmlofe Silber auf bem 5?crliner Sehen, bie fic alle burch bcn 
.arö^ten unb fcuri)\f!en ber politifchen X^ichter, bcn Deutfd>lanb fcnnt, in cchatten 
jicficllt werben, burcl^ ÖJcory^ jpcnvcjih. iSie viel er mit ber Seibenfchaft feiner 
Über^eujiung unb ber ®lut feines ©cfühU, bie er in bem ipunberbarcn 3öchlli>ut 
fpracf'fct^öner atrophen ouftönte, bem Dcutfchlanb bee 'i^crmär^ war, bcweift ber 
Iriumphuui, bcn er 1842 ocn cchwaben bi? CTtpreupcn burcl> ba? .aan^c 9icich 
hielt, bcweift vor allem bic (Jrbittcrunj^, mit ber bie .Oieafticn bi? heute nicht 
mübe wirb, fein 'ilnbcnfcn burch crlojKne cfanbol^Kfchichtcn fpiiterer ^abtc \u 
vcruniilimpfen. 

Sic ^Vlitif hatte bie 3??ufc ber JRomantif vertrieben, „ber beutfche ??Jichel", 
höhnte .Heinrich J)cinc, „reitet nur nocl^ ^^olitif, wie ein .ftinb fein ctecfcnpferb, 
ohne ici^ ta» ^fctt verwarte Fommt." iöie bie Si;rif in biefen beiben jahr; 
jrhntrn vor 1848 nicht mehr nach ber blauen 5?lume ber JHomantiF ausfchwärmte, 
fe verliert aucfj bie erjählenbe £ichtun(< bic Jreubc an bem "IVrwefunjifjicruch ber 
.»^iflcric. Scr .Rultu? bee fd'Ottifchen .ÖodManbrjiottce verblaut neben bcn Cpfcrn, 
welche neuen 6)ö8cn bariKbracht »ucrbcn, ffuiKn *cue erf*eint unb ©ccriK canb 
unb ntit ihnen ber feciale unb ber icnbcnjroman, bie ihre 'l^orwürfe mitten aue 
ber 3eit fclbfJ wählen. Der ßrfclj^, bcn bie „©eheinmiffe von %\mf." in Scutfchi 
lanb fanben, war wohl ber jiröpte, ber im 19. ;>ahrhunbert einem nid^tteutfchen 
^ucl^ befd^iebcn jK'Vcfen, Überfeeunjun unb Olachahmun.aen brän>Uen fleh, '^Icur 
be 3}iaric unb JKobolphc in ihrer anfcheinenben OlatürlichFeit trieben alle jKitter 
unb ©bclfraucn ber "IVriianjunheit in bie flucht, jn biefen 3»>hrcn ftellcn bie 
illmanache unb Xafd^enbücher, bie bU bahin ber Frauenwelt eine Schüre jKboten 
hatten, bie an fü^lid^cr Cbcrfliid^lichfcit faum ihrcsiilcid^cn finben bürfte, allnuihs 
lieh ihr Grfdieincn ein. 0?iincrva, Urania, »Venclopc, Cornelia, (Jibora, 6erc?, 
gortuna, ilurora, »yhi'ontclc, bie lafdn-nbüdw be? Jrohfinnf unb ber Siebe, bes. 

360 



fcböncn ©cfcblccbts, tcr l'icbc unb J^rcuntfchaft, ^c? ncfctfincn 'Kcninüf^cns, tu- 
hclvcttKhcn, Khlcfifcbcn, f(fnuäbifcf)cn, rhcinifchcn, wcilfälifcbcn, nerttfcbcn mmn-- 
nacbc, bic illpcnrofcn unb 9if)cinblütcn, SfüMini^ffrän^c, Bcitlcfcn, "öcn^ftmcins 
nicht, iBtntmirün, ^Belleben, 'IIJoo?rofen, 2l(pcnbluincn wdUn im ^ccnncnbranCc 
einer nur mit tcn SRciilitätcn bcg Vcbcns bcfcböftii^tcn 3cit. @ic ficrbcn ab un^ 
.m fcic Steife ihreg imumbren ©etiinbel? tritt tie Literatur ber Jsftui für bie ^uni. 
Siu^n *2iie bat in Scutfcblanb v>icle Olac(;aI)mcr j^fnn^fn, aber feinen, ber ihm 
ebenbürtiii i^wefen wäre, ©eorjK ®anb treten in Deutfcblanb in ber ©räfin 3ba 
J>ibn=J»?af)n unb ganni) ?euia(b *£cbriftfiel(erinnen ^ur 'Bcitc, tit bergran^öfin an 
@eifi unb Äönnen niinbeflens i]Uut} finb. ffienn bie bochiKborne Same ber oorj 
ncljmOn 'iöelt nur an bie Emanzipation ber (gatonbame benft unb niebts im »sinne 
bat, aU tic UiftiiU'n (Gebote ber Sitte ^u ihren ©unften <)U befeitij^en, fo bcfcbäftijU 
ficf) ber fühle, flare 'Berftanb ber anberen nur mit ber graj^, «ne bcm 59täbcl>en 
unb ber grau beg 5S}Jittelftanbe? n}irflie() ju Ijelfen fei unb biefc ^pilfe t>crfünbet 
fie ihr in ber Qlrbeit, in ber befricbij^nben J^ätii^fcit eines freij^unihltcn ^Serufes. 
.Öeute ift bas alles felbftoerftänblic^v fo felbftvn'rftänblich, t<i^ ivir bereits am 
©ei^npol biefer Strömuni^ anjKlangt ftnb unb bie 93Janner ficb benmächft werben 
foaliercn muffen, bamit ihnen nicf)t alle 25erufsarten aus ber j)anb j^cwunben 
werben, bamals war bas alles ganj neu unb unerhört. Die grauen, bie bis tas 
hin i^fchricben, hatten ?Romanc oerfagt, wie fte fonfi inelleicbt Strümpfe j^ef^rieft 
hätten, enblos unb farblos in ber -iöeife ber Jpenriette Ji)anfe, ber bieberen fchle= 
ftfchen ^aftorsfrau, bcren freublofes ©epimper bie bebauernswerte Caroline 3?auer 
ihrem ^obun^er ^eopolb tat^ein tagaus »orjulefen ^atte. 

©erüinus trui^ in feiner 1835 erfcl;ienenen ©efchichte ber beutfchen OlationaU 
literatur bas äfthetifche Zeitalter ber Seutfchen ;U'wifferma§en ^u @rabe, fein 53ucf) 
wenbet ftch v»on allen rein nur literarifchcn jntereffen brüsf hinu'ej^ unb »erfünbet, 
ti\^ jegt bas politifcf)e 9eitalter ber Seutfc()cn »or ber Üür flehe unb iai äfthes 
tifche ablöfen werbe. 

2)?it biefem Umfchunrnji in ber SRichtun,^ ber Siteratur iieht ein äöecbfel im 
literarifcl;en 5?etrieb parallel. Die '^lusübun^ ber fchönen Literatur unb berDichts 
fünft jvilten bis bal)in als bie 5?efchäftiiuinj) befonbers be.anabetrr Seelen, man 
fc^rieb für fich ol)ne SKüctficht auf ein *))ublifum, bie 9lomantifer übten ihren 
Dichterberuf, wie 3?icf?arb 9])J. ?[)Jet)er ausfuhrt, überhaupt u'cnijicr ^um 3wect ber 
^^robuftion, als jur Srjeujumj^ eines bichterifchen .öochjKfühls im eijKnen ©eift. 
Hu(t) bas änbert fiel? in biefer ^dt, bie Schriftftellerei unrb \um "Broterwerb, 
wie jeber anbere 2?eruf. 9?ian «erfianb ba« nicljt, (i. &. ßarus befchulbij^t bie 

361 




•iPtrlinft 9i<^rn«arten. 

Literaten, unter Denen er befcnter? aw\ ßarl ©ußfor unb ^ertbolf "^luerbact» 
^ielt, fi(f> nur im cinne von ©efcbäftsniännern ^u Stinunfübrern ter öffentlieben 
SXeinum^ ju nuicl>en, ja foj^ir ibr 'ilbfebrn auf ®eltent»erb unt iöoblbabrnbeit 
\\\ ric(>ten unt iSoIfjwnii ^Wen^el i^enilcicbt im "Jlnblicf ter fiet^ iinternten 'IVr: 
bältnijte Den literari)'ef)en 5??iirft einem »PcbUiffortierten 5?ioDelii;Kr, tefTen ■Jlrtifel 
iiuf ^efteUunt\ i^eliefert unt Durcb Sieflame ins *)>ublifum jU'bracbt iverten. (J& 

362 



WiW etwa? 3ßiibrc* iauin, tcr ^PcrlcjU'«" ^BtMflt in ;'vliiicnnu hkU ficf> in bcr ^\r\t>n 
Ccs S>"f'l"'>'r" Si'ftii'inf »pn ^ictcnfdt einen ^olmfcbreiber, ter nach "iluftni}» 
jeteä 23uc(> »erfaßte, ta« t^-wUnfcbt unirbe; Äarl cpintler .^eftant ü)?enjel, tap 
er nur in öer 9)?anier ©alter ccotts fehreibe, weil bie 5?Jobe es. »erlanj^e. 3}ie 
^cebriftfJellerei aU ^eruf ift t>on 21n^^ebt>t unb 'i)laebtva)U" felbKoerftänblirf) ebenfo 
abIninrti)V wie jebes anbere ©efcbiift auch, nur 5??an>^el an Ginficbt fonnte ba* 
als Übel beuten. 'Bielleicbt aber liämtt e? bamit ^ufaninien, baf; wir in jenen 
jabrjebnten eine Sntwicflun^l »erfeigen fijnnen, bie von ber Über)'d>ä§un)i ber 
febönen Siterntur ju einer @erinj5febä|unj^ berfelbcn fübrt. Jöatte ft* no(f> fur^ 
Uivor jeber SReinifebmieb als Siebter !iefUf)lt unb bie faft unabfet^bare Siteratur 
ber xHlnianaelnv Jafcbenbüeber unb febönwiffenfebaftlicben Beitfebriften .qanje gubren 
be* blöbeflen Steimiiefliniiels ju i5}?arfte jU'braebt, fo hörte bas aldnäblict) auf. 
Srnftbafte5}Jänncr, ©taatgbeamte, ©elebrte jcbänien fiel> i^rer >Serfeal*bi>lber:äuiKnbj 
efeleien, fie laffen fie nicbt me^r brurfcn, ober, wenn fie ficb ba« boel) nicbt vers 
fairen fönnen, fo febreiben fie anonpni ober pfeubont)m, es niaebt fieb jene 2lnfiet)t 
jKltenb, bie bcr alte calomcn weine einmal in bie 'äßorte faßte, aU er »on bein 
Siebter fa»^te: „jpätte ber Jöeinricb was Crbentlicbe» gelernt, fo brauchte er feine 
'iPüeher ju fct>reiben." 

Die Steaftion einer wirfliehfeitsfrohen gcj^en eine wirflichfeitÄfchcue ^Poefie 
tritt als ieilerfchcinun,^ jener (großen i^ciitiiicn '5?ewet]un(^ auf, welel>e rtlcich^citij^ 
auch in bcr 'iöiffenfehaft ^u einem ^lufflanb sViU'n bie ^Mnlofopbie, welri)e bis 
bal)in mit unumfcbränfter äJfacht i^el)errfcl)t l^attc, führte, „^is in bie iMcrjij^cr 
yabre", fa.gt jpcinrieh ?aube, „beherrfehtc uns ber philofophifche gormalismu?, 
er .aalt für bie höcbfte Snftan^ unb alle fonüisU'n wiffcnfehaftliehen 'Serbienfte 
würben nur nebenher beachtet, eij^entlich nur berablaffenb. Sie .Kenntnis ber 
5löelt würbe nur in pbilofophifchen *£t)fiemen }]efucbt unb lU'funbcn unb nur ba 
i|efibä|t, wo fie in fi)ftematifchen Formeln i^efchloffen auftrat." Ohtr in Seutfch: 
lanb würbe bamals noch jener boc|matifchen ^orm bcr »^Miilofophic i^biilbijU, 
welche bie Summe alles Riffen? burrfi ^lufftelluni^ loi^fcl^er SSci^riffc ju cr= 
fchöpfen fucht, um an Stelle eine? ftctiiKn ^orfcheuö bie ferticie unb abiiefchloffene 
iBabrhcit \i\ fegen. „Sie ^^hilofophie erhob ben ^Infpruch, im 23cfi| ber abfo; 
luten iBahrheit ju fein", fehreibt Äarl S?iebermann, „unb unter biefem -Borgeben 
untcrnaljm fie es, bem ^eben unb feinen Stichtungen iöcg unb 3iel oor^ufd^reiben." 
So hatte JXgel bei feiner am 28. Cf'tober 1816 in y?eibelberg gehaltenen xHntritts: 
rebe gefagt; „Olun, ba biefer Strom ber 'iBirflichteit gebrochen ift, bürfen wir 
boffen, ict% neben ben politifcben unb fonftigen (in bie gemeine -löirflichfeit gc- 

363 



Inintmcn ^ntfcffcn aiirb iric 'iöiJTonfcl^ift, ^if freie wcrnünftiiir "iörlt tcf Öciftc? ! 

llnc^fr ciiiperblühc" iinC tiefer 5?iann, ter ten etrem ter ißirflicbfeit für iU= \ 

broe^en baltcn fcnnte, feilte berufen fein, ein 5[>Jenfd>enalter binturd> tem jvinjen j 

}Kirti>Kn ?fben SeiitfcMonte ten ctenipel feine? ©eifte? aufjutrUcfen. j 

Seit 1818 iil? Vebrer an ter berliner Äochfcbnle tätii^ beberrfcbte Sy^xd \ 

turcb tie »erfübrerifcbe 5?Jaebt feine? cuftenif, ta? im Öriinte jKncninien tiiMuf ! 

binauölief, jii enveifen, taft olle?, iv>of unrFlid> ift, iiucl^ »ernUnftiji ift tae &(- j 

fiinitj<ebiet ter GJeirtefUMJTenfchaften. „i»e>Kl", fcbreibt ter le^te feiner ccbüler i 

.^arl Subwi}^ ü?ii(l<elet, „bot tic ^Mnlofepbie au« fcer «Stufe ber Siebe ^ur "iöeicbeit j 

juni »virflicben iöiffen erbeben, intern er fie Mir fid> felbft beweifenten iBiffen^ i 

fditift nuid>te." i>ie uninterwolle ßjefchloffenbeit feine? cwüeuu, bei tem Vepif i 
unt iPJetopbnfif unKftrfnnli* ineinantenufifen unt alle 2eile te? ©etanfen: 

baue* >lleid>niäpi,a au?jKbiltet erfd^einen, ("tant wie ein »ellentete? AunftwerF vor i 

ten ent^üctten 'ihif^cn einer ©eneration, tir noeft an ten allein felijtnuid^enten | 

9?eruf ter ^Mnlefcpbie glaubte. „'Sflit beuninternewerter PialeFtif unb eiferner .ftons : 

fequenj unifvMnnte tiefe? cpfteni", u>ie ©ufta» '^artbei) fa.iU, „ten Areie alle? : 

iSiffen* unt ferterte mehr mt ruhigen jpinnahme te? ©ejubenen al? ^im tätij\en \ 

celbfttenfen auf." „Die J^ejKlfcbe ^Mnlcfcpbie", faj^t ©ervinu?, ter felbft unter i 

ibrem (Jinflup aufunid>ö, „beberrfd^te ta« ©efd^led^t ter ©ebilteten in tem 'Wa§e, ! 
tap fid^ niemant ihr entheben fcnnte. ©efcbid^te, 'jlltertum?funte, Vinj^uiftif, 
teutfcbe Literatur, alle? trat auf eine »vinj neue ctufe ter ßrfenntni? unt ter 

9?Jetbcte ter (5rforfd;»un}) hinüber." \ 

Diefer befruchtente Sinfluft ter ,t>eiKlfd>cn ^^bilofcphie, ter tireft oter ins i 

tireFt allen ?ii>ei;Kn te? iSiffen? m.aute Fam, hat tie 'iSiffenfdMften in I>eutf*j j 

lant mächti.a .aeförtert, ihr faü pli>|lid^ eintretenter riefijKt iluffchivunji impos J 

nierte aud> ten> 'Jlu?lant; ein in .Oeitelbera lebenter jielehrter (Jn^liinter, 5?Jr. 1 

2S»)§, machte einmal ©etöinu? auf tie Ulllfeitij^Feit unt illlfertij^Feit, auf tie ] 

®rcite unt üefe ter teutf*en ilßiffenfchaften aufmerFfam. Der Sinflu§ ter 1 

/petulfrf^cn ^^bilofophie bejvinn bereit? in ter cd^ule fid^ ter ©eifter U' bemäd^s j 

tij<en, gelijr Cbertv befd'äftijUe fid> fd^en al? ^Vrimaner mit ihr, ter Dr. 'i^enari), j 

Vehrer am .ftijllnifchen ©tjmnafium, \u teffen 3ö}^linj\en au* .^utolf Ji?ai)m ^e« i 
hörte, umfpannt feine S*üler jjan^ unmerFlich mit ten 'ilnfchauunjKn ter JÖegeU 

fchen SdMile. .V»ejul? 'ybilofcphie hatte ta? le|te iöort tee (JrFennen? au?.aei j 

fprcd^en, nut fd^euer (Jbrfurdit trat man perfönlid' tent 9?ianne jU>KnUbcr, teffen ■ 

Vehre ten ^ilbfd^luß alle? menfchlichen iöiffen? \u bilten fd>ien. Dabei iinir tann ' 

tie ffnttäufchunj^ febr j^rog. .ftarl ©uftav« ßaruS, >vcl*er J?egcl unt SWarheinecfe ! 

364 



in einer 3lbcn^)KffllK^'^ft tci ©chcinirat ^olninnc« (£*iiljc am ©picltifch cmfi^ 
bcfcKiftitlt fii'l't, unt ihre OU'cfcrcicn mit anfrört, \\i j^mj cntfcgt trtrübcr, ia% 
^Mnlofopftcn au* nur 5}Jcnf*fn finb: „>Bcnn tiefe *)>bilofopbie ni(f>t ju ^Jöberem 
unt jum JOintanfe^cn oon iöbift fübtt, fo »»erbe icb ^weifelbaft bleiben über 
ibren Srfolsv" ^cclnucrer nocb unirtc bcn junj^en Stutcntcn ba? 2(bfinben mit 
ber »uunbcrlicben ^(uftenfeitc beö berübmtcn Senfers. Äarl SKofenfran^, einer 
feiner treueften ecbüler, würbe abiiertof5en burcb bic '2lrt feines SJortraj^s, bie 
mübfamen fcbleppenben ^^.Vrioben, bie er feltfam umbenwarf unb be^ 
ftänbig burcb jpuflen unb SabaPfcbnupfen unterbracb. Sx ®. S}otbo 
fcbreibt über Jöej^ele .^otfejiicn: „Jcb fonnte micf^ ivebcr in bie 2(rt bee 
'Boitrav^f, nocb ber inneren ©cbanfenfulj^e bineinfinben. ^Ibt^-fpannt, i^rämlicb 
faß er ba, mit nieberi^ebücftem Äo\>f in ficb jufammenjKfiiHi'ri/ blätterte unb 
fucbte immer fortfprecbenb in ben lammen ^oliobeften uortuärts unb rücfwörtg, 
unten unb oben. Zcti ftcte 9täufvern unb .Tpuften (törte alten gUif; ber 9lcbe, 
jeber *£ag ftanb m-rein^elt ta, unb fam mit ^Inftrem^unti jerftücft unb burcbein= 
anben^euiorfen berau«. ^f^f* iöort, jebe »gilbe löftc fic^ nur unbentillii^ los, 
um oon ber mctalleeren »Stimme bann im fcbwäbifcb breiten Sialefr, alö fei 
jebes tai wicbtij^ftc, einen iinmberfam grünblicf;en Okcbbrucf ju erbalten." 

Ji)ejKlö 2ob (er j^'börte ^u ben Cpfern ber ßbolera von 183t) be5eicbnet 
einen '2tbfcf)nitt in ber ®efcl)icbte feiner Sebre. „Sie bcj^mn", fcbreibt SRubolf 
Selbrücf, „aui bem ®elc^rtcnfreife heraus in bas 29ei»ugtfein folc^ter Äreifc ju 
treten, »celcbc pbilofopbifcbc ^ilbunc; entbehrten. So »»ar nicf^t bie ©ubftanj ber 
^ebre, UH'lcbe 2in*ianti erlani^te, eö waren bie bei 2ln»venbun^ bcrfetben auf SRecbt 
unb Staat, Sielii^ion unb ©cfcbicbte, Spracbe unb ,tun)l für bie Sluffaffun^ biefer 
5)Jaterien j^efannnelten Sri^ebniffe. Sie ^o^en an burcb ibre OJeubeit, fie blenbeten 
burcb ben ©eift, mit welcbem fie vorgetragen würben unb fie fingen an, bie 
9]{einungen ^u be()errfcben, o^ne i>ü^ ibr Urfprung fietd jum SJewugtfein fam." 
Siefes Einbringen in bic .Greife ber altgemeinen 23ilbung fennjeicbnet, inbem es 
gewiffermaf;en ben .f;»ö^epunft barftellt, auf ben ber ßinfluj? biefes pbilofopbtfcben 
Svftcms gelangen follte, ^ugleicb ben üBcnbepunft, von bem aus bie j)egelfcbe 
^^bilofopl^ie in ibrer 23ebeutung für Seben, iBiffenfcbaft unb ^ilbung wieber 
iurücfging. 

?angc ya^re batte bie jjegelfcbe 5)>bilofopbie ein 2lnfeben behauptet, bag ibr in 
^yreujien fojufagen bie digenfcbaft einer ^^bilofop()ie von Staatswegen verlieb. *lBenn 
alles, wa6 iff, aucl) vernünftig if}, wie fie lehrte, fo war ja aucb bie preu§ifcbe 9teaftioii 
unb bie preugifcbe ^Vilijciwirtfcbaft vernünftig, gewiffermafjen in» gijttlic^en üBelten: 

365 



^ 



pliin bcf(f>loffon un^ fc lamK ^cr Äiiltufiiuniftcr ?on Ülltrnftfin uni fein @c{)cinmit ! 
ccbuljc ton prcupfchcn Univ^crfitiitfn verftiintcn, Iwbcn nur 'ilnhiimur unt ccbülcr ! 
.»>c>kI« tif Schrftühlc bcrfclbcn in "^cfi^ jicni^ninicn. Z)o< iinbcrtr ficft, ^tit tit \ 
^rt^o^crir ivirbcr ihr Ji>iuipt erbeb. 'Die groninicn fin.iKn an, bic .öfjKifct'f I 
»V^ilofop^if bcr cclbrtvcrjtöttminji bce 5?Jfnfcbfn \,u bcjicbtijKn; ^ricbricb iö.li j 
beim IV. fpracb nnn\ iinjKfcl>fut vcn tcr X'r.icl^fnfiiiit bc? .ÖCjKifct'fn 'Vtinthcienuif, ! 
lUiö bcr ibm Mcf: Unheil in vStoot unb .<\ircl>c \it cntipricßcn fcbicn. -Kan bcjvinn ' 
in brm unbcbnj^licl^fn C)cfül)l, bae in brn brcipi^Kr unb i>icr5i><rr ^w^rrn in ■• 
I>futf(t)Iiinb jfbftniiinn ntit banjKr 'ict^t unb UnjKunpbcit erfüllte, bcr 'J.^^ilos 
H^pbic, bic brnPcn Icljrtc, ju nufuniucn, unb i(ir bic JRcliiVcn, bic fi* mit bcni i 
föliiubcn bcjinüfitc, verjujifhfn. iBic viel fcbivrrcr ift Cf, mit bcnfcnbcn .ftöpffn ' 
fcrti(i \u iiicrbcn als- mit j^UiubijKn. :Jn bicfcm cinnr ^O}? man brn nltcrnbrn \ 
ccbcllinj^ von 3?fUn(l'cn nach Berlin, um ff ine mit fitö^tn cpannunji cnvartctc | 
'l^bilofcphif bcr £ffcnbarun>i aU iöaffr jKsKn bic .Ocficlfchc ?chrc u> bcnu^cn. ' 
«cic vcrfajUc, bcnn Cfbcllimu ■i^erlcfunjicn führten nur ju einem iUcf;en litcras 
rifc^jen cFan^al. X*cr nr(i\c >V'»iilu6, bcr ''^apft ber Siatienaliftcn, veröffentlichte 
bcn "löprtlaut ber "l^orträtK feincf (JJciiner?, bcn er bem .<\olle)Uenl)eft eine? ctus \ 
bcntcn entnommen, um bic j^anjc Olichtijifeit bicfcr jCfffubarun^uphilcfophic auf= '■ 
jujcifKn unb al« bic8 burch unb burch unfaire "l^orjKhen von brn ©crichtcn um \ 
jKtil>nbct blieb, verftummte vScbcllinji unb \i>n fich vom .ftatheber jurürf. 

XJer leife ivirfenbe 'I'imcnfricjV ben Cic jKiftlicl'cn 3?IauUvürfe nc^cn bie ; 
»Vbilufophif führten, unirbc ven jvm} anberer ccitc f^tt unb burch eine von >)an; \ 
anbeten üRctivcn (geleitete ©cjincrfchaft »virffam unterftüit. iöic ba* crumchenbc j 
piMitifd'c l'eben alle« anbcre Mirüctbränjtte, luie ©ervinuf fojVir ba? Gnbe ber ' 
Viferatur rnvartete, fi> ivanbte fid^ .ftarl '■^u-bermann in feiner 1837 erfchienenen i 
Jsunbamcntalphili.M"-''pl^'f *'uch jU'tKn bie biö bahm allmad'tuK >Vbili>fi>pl)if unb 1 
verlan^^te, ba§ fic ihre ÜJJad^t vi>n nun an ber öffentlichen 9?Jeinunrt abtreten 
muffe. i>iefe ^orberunji fc6te ber praftifd>e "ilrnolb SRuj^e fofcrt in bic Hat um, ; 
inbem er ntit Sd^termener unb unterftü^t burd^ eine ilnsahl @leid^;Kfinnter bie 
rKefultate ber .ÖCjU'lfdKn I'enflehre al? "Sia^rtab benUete, um bie j\eirtijKn ''^eives ; 
jUinj^en ber ?eit in all ihren ©rfchcinunjicn im ctaatöleben, m ber 'iöiffcnfchaft ' 
unb in ber Süteratur baran ju mcffen unb fc eine .'Infchauunji vom iörfrn unb 
@ri|t bcr 3fit ju vermittrln. X5ir Jöallrfd^rn Jahrbüd^rr unirbrn ba& £'rj<an, in '< 
bem bir Jüni^ftrn brr .ör.tu-lfd^rn cdnilr, ven bem juimmijU'n .öeinrich See bie ', 
.ÖCjUlinjU'n »Knannt, mit fcn "löaffen ihre? S^Jeiftcr? H(<\(n J^inftcrlimK unb I 
■Dunfelmönncr, 'Jlbfelutiften unb JKcaftionäre ju ^clbe jc><en unb fc ^anj nebenbei ] 

366 '' 




1) 



t1 






1 



^ 
^ 
J 



ii 






auch tic j>c^cluincr ijon tcr iiltcn Cbfcnnm^ niitcrfcMuj^cn. Jöicr fchiifftcn Cic 
^''hilcfoplH'n KllM't tic freie ^ahn für tic Übcr^niiUimv tic ficb aller ^cnfcn^l•n 
Äöpfc bemächtigt hatte, fca§ tie Srfenntni« nicht burch philcfophifchc Serinalirtif, 
nicht burch a priori Pcnftruiertc ci^ftenie jK>»i>nnen »verben fönne, fenbern allein 
burch ßrfahruntV bic ^l>hilofi>phie unterlaji bcr Cnipirie. jn ihrem Reichen hat 
baf V). jahrhunbert bie iRiefenfortfct^rittc jU'macht, irelchc bie 2)Jenfct<heit m 
n>eni>Kn Jahrzehnten weiter )^ef^jr^ert haben, ab bie vcrflciTenen Zeitalter es in?; 
jiefamt vermoct>t haben un^ iiu-lrtu' aiicl> heute noch feinen *£tilljtanb abfehen 
laffen, (d baj; felbft ein cFeptifer nicht baran »er^iiieifeln maj\, ta% vielleicht eine 
nicht ju ferne Bufunft fclu-'n mit bem noch immer »Kivaltiiien Arümmenveif, 
>relcf)eö ba? 3?iittelnlter hinterlaffen unb U'elchcr ber (JijKnnue üctp aufc neue ju 
jtärfen unb ju feftit^en i>erfu(t>t, auf^Kräumt haben unrb. 

Unfere Äultur beruht auf bcr mobcrnen Olaturfcrfchunji unb bcr faü nu^tn: 
blictliclH-n Übertrajumjt ihrer JRefultate in bie 'Vrari? unb bech ift biefe Olatur^ 
unffcnfclnift ned' Fein ^»ahrhunbert alt. ,\m ''2?eiunn beö Zeitraums., von bem irir 
hanbeln, übeiftieji ti, wie (2. &. (iaruf. fa>U, noch nicht bie Araft eine? i)?{enfd>en5 
Icbcne, fich tai ju ci^cn ju macl>en, wni rem '?aue be» üÄenfchen unb von ber 
5?iannijifalti)^Fcit bcr orj^anifchen »IBelt befannt ipor. Aarl ©ottfrieb 3;ajKn, 
»VrofefTor in .^önit^ebeni, la? noch ),u (Jbuart cimfone 3eit »ileich^eitifi über 
^Mii)fif, (jhemie, ^Vhaima^ie, '?otanif unb 3)iineralOi\ie. "iöie halb u'urbe ba? 
anter?, »vie brän^^ten fich, feit 5?aer 1»27 ba? menfrtMiclK Qi entbecfte, iööhler 
1828 bic crftc ort^anifchc »l^rbinbun^ am Jifche feine? Vaboratoriumö heriuftfUt 
hatte, ^eobacfUuniKn unb (JrfahrunjKn, GntbecfunjKn unb örfinbuniK"/ um bem 
menfclWidH'n ©eifte ®fbiete ju erobern, tie ihm bi6 bahin völliji vetfchloffen 
^U'ivcfen ivaren. 'il'ie füj\te fich föliet an Ölieb ju einer Äette be6 iöiffen?, bie 
baß 'Jltl umfpannte unb tiefere Sinfid^t in ben urfädili*en Bufammenham^ oller 
Grfcheinuni^en ber iöclt unb bc? ?cben6 jKiPahrte, al6 olle *)>hilofophcn unb Xheos 
lo^en jufammenjU'nommen biß bohin heraußfpintifiert hatten. J^riebrich (Sreujer 
öupert fid< fd>on IH22 »uimmiji über tie ^'InfprüdK, mit ireld^en bie neue iöiffen: 
fdMift ben alten »U'junübei tritt, inbcm er au? Jöeibelber»] an culpij '^oifferee 
fd>reibt: „bic ^^ht)fifanten tahier meinen, fic »vöien bie 3lej\entcn bcr äBclt. 
iiebemann bot neuli* in einer SRebe >K}ci>U, wie e? mit allen übrigen iBifTrn: 
fd^aften nid>t? fei, auper mit ben erfahtunj^e>KmäBen OJatunviffcnfd^aften unt 
luie eö ber hödMte Jriumph id mcnfdMid^en ©eifte? fei, in bem .ftaba<,>er eince 
.ftrofobile eine neue iräncnfiftcl entbecft ju hoben." 

Die unoufholtfamen gortfchritte, welche bie eroften -iBiffenfchoften machten, 

368 




Tci U mit fefjt (ie6, bag ©ie ()iff '" bi« SHenne gefftffen itnb, biifjn @ie mir 

miiii ben ©efafien im bleiben Sie liegen iü bet Jpctr fcmmtl id) roerb i()m rufen. 

Tcrbeif. (iBetlinet 9Jeben«arten.) 

waren inn fo uicnij^cr ju Ubcrfchcn, di fic i^re Srgcbntffc »cm ©tubicrtifc^ fcc« 
©clcbrtcn »»cg fofort bcin praftifcbcn Scbcn nugbar machten unb ftc(> bem 3luge auc^ 
fces ber 5JBiffenfcbaft fernfteftcnbcn ?aien aufbränt^tcn. O^ocf) bie ©eneratton ta. 
^weiten ^tibr^ef^nt^ beg 19. 3'ibrbunbcrts hatte t>on ejaften sSiffenfchaften nkifU 
iU'>üuJ5t, ein 9??enfchenalter fpiitcr bej^annen bic Stfcnbahncn, ®ampfma)'chtnen unb 
bie eleftrij'chen Jteleijrap^en ber X((i)niitx unb ^nticnifuff frf^on ber ganjen ÜBclt 
ein anbere? ©eficht ju geben. Sie c()emifche 9fnalt)fe unb bai ?9?ifroffop entriffen 
ber -)}atur einen Schleier nach bem anberen; es war, ciU feien ber 9??en[c(>heit 
plöglich bie 'ifugen geöffnet worbcn unb fie babe bie ^eit, bie fie beim J>)erum; 
taumeln auf ben ^rtiwföfn ber Übfolog'f unb ^^btlofopl)»? »ertoren, nun mit 
Siebenmeitenftiefeln wieber einholen »rcllen. ©rollenb fa^en es bie einen mit an, 
wie (Sreujer unb feine ^unftgenoffen, ebne 58erftänbnis bic anberen. ©eheimrat 
9lirt fchrieb an ^Vrtbes: „bem je^t beranivachfenben ©efchlecht ftebt eine lang« 
weilige 3ufunft bev»er. 3llleä haben wir vorweg gegeffen, für unfere armen jungen 
bleibt nichts übrig, als l5ampffcl;iffe, Sifenbalinen unb 93?afchinen." S« fehlte 



24 



369 



bic 5innct>t für bic iincnblicbcn >).VrfprFti«cn, ivclcl^c bcr betrieb brr craftcn 
Üöiffcnfchiiftcn unb bic -IVrfiMjumi^ ihrer JKffultiUc bcr 'Äcnfd'hcit eröffneten. Per 
3aninier über bic 9?iiitcriolifieriini? bc? Seben* UMr überlaut, junuil i>c>n feiten 
icner, beren fclMnacflefc pbilofophifche, thecloi\ifct»c unb äftbetifchc SJettclfuppcn 
nicniiinb mehr nuinbrn woKten. »ccf'ön, ja prephetifd^ fliniKn ba^ciKn bic iJScrtc, 
»velcbc ijninicnnann fur^^c 3eit i^cr feinem lobe über bic niatcricKcn ScnbcnKn 
bcr ^iBirflicbfeit fcbricb: „c? finb alle Äcnn^eicl^en «.'»orbanbcn, baf; eine bcr {irepcn 
Soolutioncn bc« ntcnfd'lichcn ©ciftee im "ißerfc. %n bcr Olotur »rirb ce unters 
ncmmcn. Bern Ülltcrtum war fic ein ©öttlichcf, bem üJJittclalter ein SÄijvfche« 
unb bcr neuen 3cit fcf>cint fte ein üRcnfcblitbc* werben ju »voKcn. Dem 'Jlltcrtuni 
fKbar fic bic cd^önbeit, bem 3?iittelalter bic J^urd^t ©ctte? unb bcr neuen 3eit 
»t>irb fic aud> ein lebene.fiihi,aef .^inb befd^cren." 

Per Sieprüfentant bcr neuen ißiffcnfdtaft, berjenijK/ bcr alten ihren Swei^cn 
bic uncrmüblichfte ^örbcrunji aniubeihen ließ unb auf bcn fie jum Danf ben 
r>Dllcn ©lan^ bcr @röge jurücffallcn ließ, war 'Jllcranbcr von .Öumbelbt. Uiefer 
fcltcne 9?Jann ftcht am ißenbepunft \\vcitt Zeitalter, wie einer jener riefiiKn 
cdMieciiipfel bee Olorbcn?, auf benen ni>* bae. Ic^te 'ilbcnbrct be? finFenben 2at^ce 
ruht, wiihrcnb fiel) fchon bie helle SJJoriienröte be« neuen auf ihnen malt. 5r 
»ercinijjt in fich alf le|ter eine« unmöjilich ivcrbenbcn ®efdMcchtc« »on ©elchrtcn 
ba* gcfamtc 'Ißiffcn, bas feine 3cit v>en bcr *)]atur unb ihren (rrfchcinunticn bcfafj. 
3n einem lammen Vcben raftlos an bcr ffrweitcrunji bcrfelbcn arbeitcnb, fammelt 
fr bic 3?cfultatc, wcld^c bic gerfchunj) auf allen ©cbieten bcr "^Jaturwiffcnfchaft 
iütaftt förberte unb bleibt fe in jebem iJlugenblicf feine« Pafein« auf bnr tjellen 
.$?öhe be« iöiffcn«, er wirb jum cd»aghütcr einer täjjlicf) fortfcbrcitcnben Srfennts 
ni#. X)ie Unii'>erfalität feiner .^enntniffe, welche ebenfo umfaffenb wie tief unb 
flrünblich waren, mad>ten ihn ^um ti)pifd>en 'Vertreter einer 3cit, bcr ba« "liMffcn 
über alle« jiinjv per 9tuhm feiner ©elchrfamfcit ocrciniiitc fich bei ihm mit ben 
®efen«i>or5Ü^cn eine« wahrhaft eblen unb freien iWanne«, um au« bcr *|\*rfönlid« 
feit biefe« flcinen iiuirFif*en V'anbjunfer« bcn berühmtcften unb gefeiertücn 9??ann 
ju macl^cn, ben bic 'Bclt na* OJapcleon? AObe befaß. 

'^llejranbcr von .'i>umbL">lbt wui;tc alle?, fprad^ alle Sprachen unb war überall 
}u jjaufe, „er t^cit an .ftenntniffen unb IcbcnbiiKui iöiffen nicht fcinc^i^leic^en unb 
überfd^üttft un« mit geiftigen (Schälen," faj<tc ©cethe ju Scfcrmann. (Jr war in 
^^ari«, wo jcber Prefchfcnfutfd:>cr feine 5lbreffe wußte, ebenfc bcfannt wie in 
55erlin. Die iSiffenben bewunberten, bic Unwiffenben 'xrvpttertcn ihn. )Btnn 
Jpumbolbt einen Salon betrat, cr5äblt Jj»cinrich Saube, fo fchancg oom 3?iomente 

370 



feines Cintrittj an 

jeber unt jete, er 

fpracf' aKein. „@ö^ 

etiiHif pon eprecben 

habe icb wirflich ninb 

nie i^efehen," fchreibt 

Clbiwiii von 9^iginer 

rtn feine gnui, nach= 

t>em er eine iMe(= 

frünbiiie Sifenbabns 

fahrt in JijinnbolC't^ 

©efettfcbaft jurücf; 

i^elei^t l}at, UHiI^renb 

welcher terfelbe un= 

unterbrocben er^iblt 

bat. Unttabeifpracb 

biefer fo viicl; 

fprecbenbe 93?ann 

nirf;t nur j^ern, fon^ 

tern aiicb i^ut, er« 

fcböpfte ficb nic^t, 

luieberbolte ficf> nicht 

unb fant, unihrenb 

er im Äofleben, auf 

SKeifen, tiploniati; 

fchen 9?iiffionen, in 

®efel(i}ifeit unt^Sor; 

träi^n >oölliii »lufiu: 

j^hen fchien, noch tie 

3eit, eine unabfebbare Äorrefponbenj ju führen unt> »viffenfchaftliche äBerfe von 

j^runMejient'er 93ebeutung ju fct)reiben. ><punibolbt geliörte ju ten meniiKn j^rogen 

5?iännern, t>ie, »»ie »Bela^quej unb Si^jt ten "JJeit nicht fannten, er irar unernuit= 

lieh, 3ün;Kre ju förbern unb ju unterftü^en; feine intimen 'IVrbinbuntKn i"it 

grietrich iBilhelm III. unb ö>'ii'f'«''f^' iöilhelm IV., feine i^rabeju freunbfchaftlidKn 

9?ejiehuniKn ju icm ^Miilippe unb anberen 5?Jonarchcn, ^at er f!ct« nur im 3"» 

tcreffe anberer au^tKnu^^ »lit 'S\(d}t nannte ihn »Sirchoiv ben »Schu^sKirt ber fort« 




5'ranj Ätilger. 9l(exanber aon J5""wb«>lbt. 
Jpanbjcidjnmifl. iVtlin, ^latienalgaferif. 



24* 



37 t 



fc^reitcnbfn iBifrcnj'd)rtft. Cr f>it feine Gräfte itnt fein ■iVnnöfKn im Dienfte 
berfelben geopfert, ber 93?ann, ter unj^ejiiblte cununcn für bie iöiffenf*aft flüffirt 
^tma^t, war a\i er fiarb, arm. 

-jn jenen jobrjebnten notionalen ^''mmerf, ba ©nitfcManb burcb bie Sc^tulb 
feiner SRe^vf"mjun aor ber übrij^en iöelt etenb unb oeradurt biiftanb, wut es 
nUein jpumbolbt« OJame, ber bie Öhre bcr beutf*en Olatien rettete. "Dion bem 
iBeltrufjm biefe« 3}?iinne* fiel ein yerfliirenber ScfMnnner auf ba« »Solf jurücf, 
bem er angehörte. 2(m 5!(benb eine« langen tatenreichen 5ebenf unternahm er e« 
noch, tit ganje unj^eheure cumme feiner J^orfchuniKn unb Stfahruni^en in einem 
©efamtbilb nüa ©efchaffenen jufammen^ufaffen. Ser .ftofnic? ivurbe ba« '^ud) 
ber (Jpccfie, entfpricht er boch völlij^ bem '5?ilbun»(pibeal jener ©eneration. 5r ift 
im befien €inne populär, benn er i?ereinii<t auf ber ®runbla(K erafter iBiffcn= 
fchaft f?renj^ philcfephifche «gduilun^ ber £)arflellunii mit fornntcllenbeter »Schön: 
^eit ber Sprache, er verfdimil^t bie flaffifd^sphilofcphifd^e '^ilbunji be« 18. jahr^ 
f)unbert«, in iweld^em ber 'Serfaffer aufj^eipachfen, mit ben rtorfdnminsmethoben 
be« 19., in bem er j(e>oirft, ju einem :äSerfe, ba« für immer ein tjlänjenbe« 
X5enfmal be« @eif!e« ber 3eit fein wirb, bie e« hervorbrachte. 

iBenn man fiel? bie 'Serhiiltniffe v>erjiejiemvärtij^t, unter benen bie literarifdy 
^Vobuftion jener ^ahre vor fid> jun>i, fo ftögt man auf eine (5inri*tun,a, an bie 
man ei^Kitlid' innner juerfj benfen follte, ivcnn man ir.^enb ein "Sud^, eine 3eit; 
fchtift, gleict?»iel welche ^ebrucfte 'ilugerung aui jener 3eit in tit j>»anb nimmt, 
auf bie Benfur. Oliemal« burfte ber 'öeifaffer fo fchreiben, ivie e« ihm um« JTperj 
war, niemal« erfuhr ber ?efer in feinem jV^iK" Umfanji unb ohne Umfd^iveife, 
wa« ber "IVifaffer, nut bem er fid^ befd>äfti)Ue, eijuntlid^ in 'iöirflid^Fcit bad?te, 
^wifd^cn ihnen ftanb trenncnb unb hinbernb ber Benfor, wie ein i^ormunb beiber. 
S« war nicht einmal geraten, im fchriftlichen 'Berfehr fich btieflidi rücfhaltlo« mit« 
juteilen, benn juMfchen cchreiber unb Sefer ftanb auch \)ia tic ^Vli^et in ©eftalt 
be« fchwar^en .^labinctt«. '2?ei ber jK»in»Kn 'Jln^ahl ber Briefe, welche bie ^^oft 
bamalö ^u beförbern hatte, war cö nod^ möj^lidv bie anfommcnben unb abjiehen; 
ben 'Briefe felbft in ben iiröf;eren ctätten ^u FontroUieren, unb fo jojj e« jeCcr 
üor, einmal, um ixe ^oben ^^ortofü^e ^u erfparen, bann aber auc^» um ber cic^ters 
beit willen, feine 5?ricfe nicht burd> bie »yoft, fonbern burch ©elej^enheit beförbetn 
ju laffen. Ohemanb j^im^ auf Cie :)\eife, ber nicht *c-tö%t von Briefen mitzunehmen 
»gehabt hätte, in ben .^lorrefponten^en jener jahrjehnte fpielt bie ©elcvKnheit, nut 
ber fie beförbert iverben, eine i^rof;e ?Kolle unb ift von um fo jiröfjerer iSid^tij^j 
feit, alö ein unvorfichtiijer ^Jlusbrucf, ein vcrfäni^licheö "löort bie lam^bauernften 

372 




OJiiu.d). @eet()e. igtntuftt.' 



iPediii, '•JJationalgod'tic 



Unanncfiind'c^Fcitcn mich 
ficb pichen fcnntcn. ©o 
fcbrcibt Sc(;lcicrnuicbcr 
1828: „i>ic fc^ ifi mir 
ein fo (ibfcbculicbce ^n\iU 
tut, tiif; ((•■ mir nicht leicht 
eine anfere, ale eine förm= 
liehe Beile abj^ouinnt." 
'))rtrnhii>Kti bemerft ,182(», 
ba§ M( SSriefe, bic 2Bt(= 
heim von ÄiimbiMbt, &vaf 
Sohna unb iinbere ^nttU 
oten fchreiben ober emp; 
fani^en, s^elefen »verben, 
1821 hiit er ben Sienft; 
ganj] erfahren, ben boe 
fchunirje .ftabinett bcr ^>eft 
VH'rfolj^t. £!ie ©efretiire 
?iinj unb .^önii^ uMren mit 
bem offnen bcr Briefe be= 
lUiftraj^t, bie S^erichtc unb 
"Jlue^üj^e barüber j^mKn 
iin j)errn von .<\iimv^, 
ber fie bem gUrften iöitt: 
i^enftcin brachte, auf;crbem 
en^inj^ noch jebe 0]acl>t 
ein ^\iraltclbericht burch 
.pcrrn oon Olaj^lcr an ben 
»cchagfan^ler ^surften .(;ar= 
benberjv ??ian hielt biefe 
Infamie iVin.\ nniv für 
ein SRecht beo v£taate?, 
wenn bae böfc ©eiviffen, 
ba^ Ulm -ilnfertiiK" f>il= 
fchcr cicjU'l unb anbe: 
rer *^etrUjKreien nötijUc, 



373 



aiid} baö *2cf>ulM'cunij;tfcin tn ^ctcilij^fn \tcrrict. .^Icrrofponbcn^on in 
G^iffrcfchrift nugtcn nicht immer, cinnuil |"i^^ ßbiffrcfchlüffcl ^u cnträtfcln, 
bann ober würben S^ricffchoftcn, bic biie fcf»uiirjc Kabinett ni*t »crrtanb, 
einfach fonftejictt. 1822 hatte bic *ycli}ci bcn Scfrctär 3SiIbrli"6 von ^pumbclbt 
»crhaftft unb unter feinen ^^apieren eine hanbfcbriftlid^e merifanifche ©ramnunif 
(^efunben, bic fenfie^iert iinirbe. J)umbolbt forderte bico jvcrt'.'ollc ctücf u'fücf, 
j^err von icchiicfnuinn aber irciiUftf bif Jperaiiöjvibc, ba er übcrjciijU ^vi^x, cc< 
fierfe eine ©eheimfdMift babinter. Sie 'iPriefe, bic Jelit 'Kcnbclefobn aue 'Benebig 
nach jpaiife fcbrieb, enthielten lange OJotenbcifpiele unb würben beöivegen auf ber 
öfterreichifchen ^o\i unterfchlagen; bie .^. .^. '5?eamten glaubten, ee flerfe eine 
©cbcimfchtift hinter bicfen fraufen »cd^nörfeln, i\M irelcl^m ©runbe 5^elir aud< 
auf ber öftetreichifd^en Souane in 'Benebig alle ?!?iufifmanuffriptc ti-HtgcniMnuicn 
U'orben luaren. JDer @ro{;fürrt ßonftantin, Statthalter »on ^Vlcn, rühmte fid< 
ganj ijffentlich, bie größte Sammlung »cn fenfie^ierten 3?riefen ju befigen. :iAn 
Aaffcl machte ber »ycftbircFtcr Crtlcpp, ber alle 'Briefe öffnen lieft, feine cdMvefter, 
bie ©riifin JReidKnbad>, 9??aitrcffe bee Aurfürften, mit allem befannt, unie fid* 
an OJeuigfeiten barin gefunben. 

Sie *Pra)riö be« 55rieföffnen6, bic übrigenß immer geleugnet unirbe, ivav 
tod} fo allgemein in Übung, ta%, xvit 5?i8marcf erjählt, im biplomatifchen 'Ber; 
fehr ber Mabinctte untercinanber auf fie gcrcdmct iinirbc. 'Ißotltc eines bem an; 
beren eine '3!iitteilung nid>t bireft mad^en, fo fchrieb man bem eigenen ©cfanbtcn 
burch tit 'Voft, biefe '?Jachrid't galt bann ohne ireiteres bem i)?Jinifter beö fremben 
<gtaateö für infinuiert. Sbcnfo mad^ten e6 ^^rivate, wenn fie bic ^chörben über 
ihre '2lnfichten auffUiren iroUtcn. 'illö bei ©clegenhcit ber ©elbfammlung für bic 
©öttinger *cicbcn »yrcfeffcr ßbuarb ©ane fich in hen'orragenbcr 'iOeifc an ihr 
beteiligte unb bafür dMfanieit würbe, fd^tieb er einen -^.'rivatbticf burch bic 'Veft, 
in bem er fich fo öufteite, wit er wünfchte, bap bic ^ehötben bie Cache wifTen 
follten. ßr hatte auch ben gewünfd^cn Grfolg, bcnn ber 9?Iiniftcr von 9toc(H>w 
fagtc halb nad'her }u bem JKeftcr ber Univerfität ^eed'h, nun wüßten fie genau, 
wie bie Cache liege. ii>cr bei ber ^eförberung feiner Morrefponbcn-^cn bic ctaatgj 
poffcn nidU umgehen Fcnntc, war übel baran. Sarum fetrefpcnbiertc Aail 
?&iebermann mit feinen greunben in einer '2ltt ©auncrf^'rachc. 'ilngehötigc ber 
befferen ©cfcllfdnift waren ficher, baf; alle«, wae fie fchrieben ober wcii ihnen ge= 
fd^rieben wutbc, ber ^ehötbe befannt wür; „unfcre 'i2?riefe werben jcbcemal, nicht 
nur in 'Berlin, fcnbcrn an mehreren Citen geöffnet," fchreibt £mma ciegmunb 
ihrem 'Betlobten ©eorg Äenuegh 1843, unb 'Siemarcf wettert benn einmal an 

374 



^ie^'> 




Srnnj Ärüfler. 



^iu( i&e<\ai t>. Ü. 
*3}ationft((inIctie. 



pfic^nung. S8ftlin, 



fctnc t2c(»»ici^crniutter, 
gtöu oon ^^uttfnmcr. Über 
tcn„Schaföfopf, bcr tiefen 
S^rtef erbrecf;en >uirfc." 

äßic baö öffürrf^tcte 
fcfncarje Äabinett jefccm 
*2?rieffcbrciber, fo fcf)aute 
bei» *£c(>rift|lel[er ter 
3enfor über bie <£cf;ulter. 
Der ^^(rtifel 18 ber 93un= 
beöafte I^ottc jusjefic^ert, 
baf; ^^(eicf>fi5rnii;]c »Berfü« 
iliitiiKn über bie ^Vef^frei^ 
l)eit für baö ©efamt^Kbiet 
beö beutfcfjen 93unbeö er: 
liiffen »»erben foUten, 
inbcffen bacf)te feiner ber 
(citenbcn tgtaatßniänner 
an bie ütußfübrunti biefes 
©ebiinfenö. 25er ©runbs 
frt§, ben Sriebric^ »on 
©eng mit ben 'Berten 
tuiCnKfpt'pcben hatte, baö 
oberfte ©efeg beß europiii: 
fehlen etaateß beigt 3enfur, 
iviirbe in ber £at ber leitenbe 



©eficbtöpiinft einer äm^ftlicben Staatöweiöbeit. Sie ^Väv^entiii^enfiir, a(fe bie ginrid,^; 
tunjv ii'i^ ber Driicf v»on *Sücbern iinb Seitfcbriften erft nach Sinficbtnabnie beö 
?9Januffrij.''tcö biircb bie 23ebörbc ^Kft'ittet war, beftanb in aUen beutfeben *£taaten 
in mehr ober niinber lojrer Sluöfübrung ju fRc(t)t. 3n ^Veujjen, wc bie iööllners 
fc(;en Gbifte wm 19. Dezember 1788 in .5lraft ftanben, hatte bie Äabinettöorber 
griebricf; ffiilbelmö III. vumu 4. gebruar 1804 bie Cffentlichfcit baö ficherfte 5?iittel 
^eßen eor^ilofi^^feit iinb unlautere ':!(bfiebten ber 5Pehörben jKnannt unb alö Sivecf 
ber Senfur iie 23erhütunjj firafbarer unb fef)äblieher 2(uf5erunjKn ber *).Veffc bes 
jeicf^net. Der SSe^rifp fe(;;iblicl) ifi inbeffen ein ju behnbarer, alö tn% feine iKußs 
let^un*? ber Bitffür ber 3enforen nicht 'oö((i;i freien epielraum liege, »vurbe bccb 



375 






iH jr & f ntfUf bf nö c3Jabr.^5>^ 




!fttl)Oflrapt)i( "»" 9tbelf 9W«n}tf nod) ©(ferMbttr. 



u'iibrcnb ^c^ jahrc 1813 iinf 1814 ^l'n berliner BcitumKn verbeten, "^lüclH-re '2(n= 
lV»iicl'fn an feine *ClM^llten ab^utrurfen. 

Jn febr bejeid^nenter )iBci\c tcimtn tit ^Infebauunj^en, tte bei ^er 5?fbör^e 
über ten '3?e»irijf ^^re^freibcit hcrrfct>tfn, bei bem Äonflift ^uttitie, in ben cd>leier= 
iiuicber alo Siebafteur beö preiif;ifrtien Äerrefpenbenten niit bem ^yc>li5eip'''i|'f<'"f<'n 
von le ßcq j^nct. cd>leiernuicl>er hatte in einem 'ilrtifel über bie als bevcr; 
ftebenb ani^fünbi^^ten 'IVrlninblunijen bes "IBiener .<iliMuue)Tee prcphejeit: „>rae 
firf> Sfutfcttlanb von einer »Berfaffuni^ \?erfpred>en fann, »v>elrf*e burri> bie 3SiUfür 
l'ief) burebfreujenber biplematifcber 'Berhanblunj^en bei<rünbet wäre, bae unfffn irir 

376 



l'fit tcm »reftphölifcbcn grictcn, tcv ScutfcManb ^crftörtc, inbcin er ce neu ju 
biltcn gUuibtc." ©icfc Slugcrun^^ wmtc, wtÜ fic nur jii UMbr Witv, höheren 
Crteö migtiebti? i?crnicrft, unfc nach einer mit jienilicf)er Schärfe ijefüf^rten .Horre; 
l>cn£>enj, in tcr Schleicnnacher fic(> jeben XaM »crbnt, erließ ter ^polijeipnifitent 
(im 25. €;eptember 1813 eine 'OJercrbnun;^ iin bie 9?erliner SRebafteure, in ber er 
ihnen für ihre Siitii^feit fcUKnbce nie 9;ichtfchnur v^or^eichncte: ter i^roße 3n)ecf 
ter Sru'ecfuni^ patriotifcher, V't'fi'ßifffH'r, ecf;t beutfcl^er ©efinnuniV bcs @eI;orfani6, 
teö 33ertriiuen6 unb ber Siebe für ben Äöni^, ber S^rfurcht ^e^ien biiö @efe| unb 
bie beftel^enbe 33erfaffuniv ber 2(chtun3 ö^Ö^" Cbrijjfeit unb obrijnPeitlic(>e 2Inorb; 
nuni^en ifi nie iiiiß ben 3(iuien jii fegen. 3« feinerlei gorm bürften 'Jfuffiige unb 
xHußerun^en aufiKniMiimen werben, bie offen i>ber «crftecft eine reiuMutioniire Xen= 
benj haben, cber einen Xabel beftehenber Sinrichtuncien, 'Berfüj^um^en unb Wla%- 
rei^eln entlniUen ober Unjufrieben^eit unb SlJißtrauen cieö*"" ^'f Sntfchliegunv^en 
ber SKei^ierum^en ju v>erbreiten geeignet finb. Sie j)auptpflicht ber SRebaPteure fei 
bie Shrerbietung unb goJgfamfeit gegen bie 5>o[(5ieI)er besS föniglichen iBi((enö, 
Enthaltung 'oon lautem Xabel an SOJafjregeln ber ^Regierung, in^r allem aber be« 
fcheibeneö »Berfagen eigenen Urteile. *Schleiermacher wieö bie 3lnmaf5ung beö 
frechen ^H^lijiften mit SBürbe jurücf, ohne inbeffen in ber @acf>e felbfl etttaö ans 
bern ju fönnen. 9?iit bem Scl^merje beö treuen 5),\itrioten muf3te er fehen, mit 
man fich immer weiter von allem, waö ^^ref5freiheit hief;, entfernte, unb in eine 
ängftliche unb t'urjfichtige 3enfur verrannte. 1B17 fchricb er: „bie 9tegierung ver^ 
bient übrigenö alle 93?i§beutungen reic(>lich burcl; i^r ^artnäctigeö ?Berabfc(5euen ber 
^)>regfreiheit." 

ceincn Schmerj unb feine Empörung teilten alle, welche e^ nut bem 'Batet« 
lanbe gut meinten. 311s. bie 9legicrung ©örres bie literarifche Sätigfeit verboten 
hatte, fct)ricb ©neifenau an *cc(ilcicrmachcr: „es tut mir bie? um unferes OJamens 
willen leib, benn ba? auswärtige ^Hiblifunt glaubte wahrhaftig, bie ^Vefjfreiheit 
habe auf bem kontinent noch ein 3lfi;l in ^^Veu§en gefunben." 2* follte fich nur 
^u halb geigen, i>(\% fie nirgenbs eines hatte. Ser "ij^unbefbefchluf; vom 20. cep: 
tember 1819 verorbnete, baf; bie Benfur überall ^u Siecht beftchen unb ict^ fie 
bort, tvo fie, wie etwa in Saben, abgefchafft war, wieber eingeführt werben 
muffe; eö >var eine birefte golge ber .Harlßbaber .Ronferenjen, bie ÜWetternid; im 
«chrecf über Äogebueö Srmorbung einberufen hatte. 9lahel follte 9\echt behalten, 
als fie bei ber Äunbe von biefem .Hongreffe äufterte: „wie ><>amlet wollen fie 
gern etwaö cntfejglicheö tun, wiffen aber nur noch nicht >ims5. S^eftärfung in ber 
alten ©efinnung unb neuen ^eforgniss wirb baö cinjigc fein, waö angericl^tet 

377 



Witt." yiut ®ü*fr, tic über 20 ^Cjirn ftarf waren, feilten olmi einer ucr^än^ 
giflcn ^fnfur befreit bleiben, aber aud) tiefe jenfurfreien ed^riften mußten in 
^Veußen 24 Stunten oi>r ber 2luögabe, in »cacbfen bei ber üluögobe ber ^cHyi 
eini^ereirfit »rerben, fo ta^ immer nod^ bae £amofleefd»i?ert ber Äenfisfation aiid> 
über ihnen bäm^en blieb. Gs luar eine ivieivK/ aber unfrudubare JRacbe an @en6, 
bem Urheber ber Äarlebaber ^efd^lüffe, tn^ ^rcd'lHuie in Veip^iii ben berühmten 
S?ri('f neu brucfte, ben ber jeet fo reafticnäre Staatemann om 16. Olcvember 1799 
an Sriebrie^ 5lßill)elin III. cirrichtet unb in bem er mit geuereifer bürgerlidK greis 
i}cit, namentlicl' >yref;freiheit, von bem üSonard^en ^eforbert hatte. '?eim ^Sunbee; 
tai^ hatte fid> nur ber olbenbuniifche ©efanbte von "Jeri^ bas -l^erbienft enrorben, 
bie 9{ed:>tmä^ii)feit ber Benfur ^ii beftreiten, ba fie nicht nur einen din^^riff in bie 
£!enffreiheit bebeute, fonbern alß un^iverfmäftirt Mid} jiemeinfdniblid) fei. 

Sie nm\,t fchonunjiölofe Sillfürherrfd>ift einer über bem ©efeße ftehenben 
^V^üVi brad^ je6t über alle herein, bie in .reutfd>lanb fd^rieben ober brud'ten, für 
fie alle foKuen ;vahre ih41 unerträjjlichcr ^ebrücfun.aen unb böeartijKr cdMfanen, 
bie ber 9.''iutunllen hoher unb nieberer cubjefte ftraflce über alle »erhängen burfte, 
tit mit Literatur unb *Vi"ffFf J" tun hatten. 'Bie ein roter gaben jieht fic^ ber 
^Jammer über bie (Jrbärmli*feit ber 3enfur burch bae gan^e cchrifttum jener 
;jahrKhnte, v>ölliji irehrloö ftanben *2d>riftrfeller unb -l^erleger ben Vaunen ber 
3enforen gegenüber. Dae neue preuj;ifd^e Benfurebift, iiield>f6 am 18. Cftober 1819 
im Ülnfd>luß an bie .Rarlebaber ^ilbmachungen erlaffen »purbe, ^lob auch bie Benfur; 
freiheit, uKlcbe bie SKitglieber ber 'ilfabemie ber ißiffenfchaften unb bie Uniinr; 
fitateprofefforen bie bahin genoffen hatten, auf. 1820 fd^reibt 'l^arnhagen, tdfi 
tit JKegierung in 'Jlnfehung ber 3enfur gar fein Cüftem habe, heute fei bieß recht 
unb morgen jenee, heute habe ber eine unie ^u fagen, morgen ber anbere, unb 
alle im Olamen bee «taateö unb ber JRegierung. 

Die .ftonfequen^en eineö fo fopflofen cpftemC mu§te gleich anfange griebrid^ 
31rnolb '3?ro(fhau6, ber cchöpfer bee .^onverfationelerifone, an fid' erfahren, fein 
Sehen «oerjehrte fid< vorzeitig im .^ampf mit ber preufiifdien 3\egierung. Daß von 
ihm rebigierte, fehr verbreitete unb beliebte „Viterarifcfie 'Wochenblatt" ivurbe 1820 
in sprengen verboten, wie gürft jjarbenberg ihm fchrieb: „bie bie Erfahrung wirb 
gelehrt haben, ob bie lenben^ biefee 93lattee auf Erhaltung ber öffentlichen jKuhe 
unb 3ufriebenheit, auf 'Jluebrcitung loyaler ©runbfüBe unb ©cfinnungen, auf 'Be- 
lehrung unb 'Berichtigung ber öffentlichen "D^Jeinung wirb gericf^tet fein." OJad^ 
einem falben 3ahre würbe bae 'l^erbot aufgehoben, unb tai 93latt unter einem 
neuen Xitel in ^Veugen wieber ^ugclaffen, ein vSpiel, weld^ee fich nad> einigen 

378 



fahren »victcrf^oltiv btö 

tie Jcitfitrtft feit 1825 

unter teni OJamen „fSlätter 

für literarifcf;e Unterbau 

tutiiV cineö ter »erbrei; 

tetflen ^iMifn^ilc I5eiit|"c()= 

(anbö unirte, unb in feinem 

^Seftiinte iinanijefocbten 

blieb. Ser fc()aH'rfteerf;(ai^ 

ijei^en ^rodfbauß fiel, ii(ö 

1821 in ^Veugen eine 

Sle^enfur feineß gefantten 

''Berdij^eö am^orbnet 

würbe. Siefe '^(norbnunjv 

bie iilfo bereitö in Sacbfen 

mit bebörbiicber 2rlaub= 

nie i^ebriicfte iBerfe einer 

preuf;ifd;en *£itperrevnfion 

iintenimrf/ foftete bem 

*2tiiat jiueittuifenb ioler, 

iinb wiir burcf; ein 'Bor= 

fLMiimniß veranlagt »»or= 

bcn, fo t^erini^füi^ij^er unb 

liicljerlicber 2(rt, baf; e6 bie 

Suftänbe x>on bamalß unb 

bie burrf) fie bebingten ??Jö>5(icbfeiten o,r(ü beteuebtet. Sine an unb für fic^ febr 

fc(;meic()elhaft (jefiaUene 55ioi(rapbie griebrid; äöilbetm III. v>en SSenjenberg war »on 

einem berliner certimentöbucfjlHinbter in einer berliner Beitun*^ am^efünbis^t werben, 

bie vMnnonee aber jufälliiierweifc jwifcben anbere ;vnferate, in benen Jperini^e unb 

OJeunaui^en feilgeboten würben, ju fteben i^eFenunen. Ser ,1vi5nii\ erblicfte barin 

eine S3e(eibii^uni^ feiner '^V-rfi>n, ber 3enfor Sai^nbe iinirbe weisen 3ulaffunt< biefer 

uni^tüeflicben ^Injcii^e feineö 31mteö entfegt unb tic jvinje eclMvere nunifteriellen 

3ornee fiel auf ben v^olli;^ unfcInilbiiV'n \!eipjiiier TH-rlei^'r. Sie preugifcbc Ülejenfur, 

bie einem v>öllii^en 'i^erbot feiner "lu-rlaj^öartifel iilicb, fcbäbii^te "iProefhauö in ber 

empfinblicbften iöeife, ba er ficb aber nid;t siutunlli;i erwüri^en laffen wollte, fen= 

bem alleö baran fegte, btefc ^i^erorbnuntien wieber aufi^ehcben ju fclicn, fo gab er 




S^etlin, 'OiattiMWlgnlfrie. 



3eid)nuni). 



379 



feine iKiil)e unt thbulierte fe lonjK, biß ^er ^^Jinifter von cdnicfmann ihm trehte, 
er werbe feinen »Berlajj in »Vreujien niubtrurfen, mit iinberen ißcrten iilfo ihn 
bertef)len Uiffen! 

©pätcr M >"'>" fi* nut beni Unti»etK oen iSieter^enfur unb ber^l. garniert 
mehr aufj^ehiilten, nttin verbot in Üfterreich einfiicl> ben iVin!,en "i^ert.ii^ von Ttto 
üöijvmb in ^'eipjifi, in >Vreiif;en ben "l^erdioi von jpoffnuinn unb Campe in S\mu 
biirji ufiv. 3n *^ürttemberji uuirbe eine ^cct^rift tee Vonbta.aCiibtU'orbneten (Jlsner 
unterfiijU, ehe fie nur eri"ct>ienen iinir, weil fif vorausfiel^ttid' in entfchieben revos 
lutionäremcinne j^ehalten fein »vürbe. ^<n *yreuf;en verbot num .^lul von SKottecfs 
OJiiturrecl^t ebenfiiUs vor bem Grfd^einen. -iliii ber ÄoUeftivbefclMuf; bee 5?unbe85 
tageß vom 10. £ftober 1835 nc\\cn bie 'IVrtreter bee junj^en lüeutfchlanb eri^anj^en 
war, ber fie verurteilte, weil fie in ihren »Schriften bie ehriftliehe JRelij^ion frerf» 
imjjreifen, bie beftehenben fojialen 'Berhiiltniffe hcrabwürbij^en unb alle Surfet unb 
€ittlid>feit ^erfrören, ba übertrumpfte ter preupifd^e iPiinifter von iRod^ow nodi 
ten bunbeetöi^Iid^en (Slud^, inbem er nid>t nur alle fd^on erfd^ienenen, fonbern 
aud> alle in 3ut"iuift nod^ erfd,teinenben cd^riften von ©ugfow, iöienbarij, üaube 
unb 'Ühmbt in 93aufch unb ^o^en »erbot. Der »Berleger SReimer in 55erlin beabs 
ficl>tijjte 1824 von ^ichtee SReben an bie fceutfche »Nation eine neue "iluflaiie er; 
fd>einen ^u laffen, aber ber ?enfor trat bauvifd^en, ba eine fold^e für bie jegijU" 
?eit nidu paffenb fei; ebenfo würbe eine Überfeßunj^ von J^uttene lateinifd^en 
cchriften inhibiert, bamit ber heili^je ctui^l nidu verlegt werbe. 5" ^ötti^^ere 
Sebeneerinnerun^en aue ber weimarifchen 3eit ftrid:^ ber 3enfor ®rano alle abli^en 
Olamen, ba man nicht wiffen fönne, ob ben gamilien bie Olennunj^ nicht migfällii^ 
fei. Der ''Voli^cirat Dolefd^all in .^öln ftrid' eine jnffratenanKijK -'on Santee 
ilöttlict>er .Romöbie, ta mit vtöttlid^en Dinj^en nicht .Romöbie ;Kfp'f It werben bürfe. 
Gine Sle^nfion, bie 2lchim von 'Jlrnim über ^^afob ©rimme jRechtsaltertümer vU- 
fdmeben hatte, lai^ ein ^ahr bei ber SBehörbe, ba ber Benfor bie »vm^e aiichtunji 
bebenflid> fanb, werbe boch barin tae alte SRechteverfahren i^erühmt! ^lle J>oltei 
wej^en beö Sobee feiner erften ^rau bie »I^ortröjK, bie er bie bahin ciehalten hatte, 
aufi\ab, un^ eine Jln^cijjc besivejun erlaffen wollte, jjeftattetc Cer Benfor Ciee nid^t, 
ta biefe »PorträiK nirt^t öffentlich feien; ein Bericht über ein geftcffcn bei bem 
gteftaurateur Cv>i!U^r in 5?erlin, in weldKm ba6 (Jffen nicht f<elobt würbe, burfte 
nic^t ^^ebrucft werben. 

Unwürbii^ unt wiberwärtiji waren bie Quälereien, benen cd^nftücUer unb 
*3JerleiKr aufviefcgt »varen, um fo peinij^nber, al© e? jK^K" f'*" H'' ^^"t »^"if ff'"«' 
jT^tilfe gab. ©raf Sarifch fd^loß einmal einen 3luffag in ber fcl>lefifcl^en ^eitumi 

380 




21. @d)ccet>tfr. "stliifltation ju (5(aubiu« OiljeinwfinlttN 
X>eiitfcf)e X^icljtungeii mit OinnbjeicOmingen beutfd)ft ÄünfKfr. riiffflbccf 1842. 



mit fclv|cnbcn ffiortcn: „ta mein Icßtcr •J(uffii| s>cn tcr 3cn)'ur bcfd^nittcn lln^ 
fprl^clnvi^rii^ ftivinjt uuuCcn \\i, fann i* lnlcl^ bei tiefem für ten le}Ufcl>en 3u= 
fammenbanö niefu bürj^en". grietrieh von SRaunier, in einen 3enfurfonflift mit 
ter S5el)iJrte geraten, v»erliini<t, jur »ßeriintivortuna siejiJjKn ju «werten, aber j>err 
v>cn Aamvl fcfjläf^t ihm baö ob, >veil er bann freii^fprccben »verben irürbe. 
„I5ann unll id> iinferen ^riefu^eebfel bem *|Hiblifum v>erle.aen", fajU jRaiimer. 
„üKit nicbten", antiportet .<\amp§, „tat »^ublifum iriirfce für cie 'J.Sirtei erj^reifen." 
C« f)ifg eben fcf>weiflen unb bulben, felbft caphir, ber bec^ ouf aufbrücflieben 
93efebl bed Aijnigö, ber bie cchnellpcft unb bie onberen Elaborate be« iöigbclbef. 
i^trnc la?, vcn ber 9enfiir mit cammethanbfcbuben aniKfafet iverben miij;te, flajit 
einmal in feinem affeftierten etil über ben Benfor ©rano: er bat micl> iiepeinii^t, 
jiejiwicft, gefneift, j^emartert, jKfpie§t, gefoltert, jjejauft, mi§hanbelt, j^ehöbnt. 
jja§ unb >l^erad>tun}i fammelten fict) auf ben jjäuptem ber 3fnferen, unb eö iü 
fein 3Bunber, ta^ anftiinbiti benfenbe SJüinner, wit ber Dichter ^riebtieh von 
j^epben, ben ^^often eined fiMcl^en mit ffnlrüftumi auffcMu>un, Sriftr'* '^'^^ 
SRaumer feine «Stelle im CberjenfurfoUevVum febr balb »vieber aufjiab. 

Sie Aonfiefationen unb iVrbete verfehlten jum }iröf;ten Üeil ihren Sweef, 
(Krabe bie verbotenen ^ücl>er unirben am meiften triefen. 3" Berlin 'j^ab ti^, 
wie gelijr Qbtttx) erjiihlt, cit^nf SefcjKffl'fchaften, in benen nur verbotene Bücher 
flelefen unirben, in ®ien führte ter 3enfor von Seinharbüein felbft "ffiolf.aan.a 
5?ienjel in eine '^uclMnintlnniV unb half ihm bein» fiinfauf fonfiejierter üöerfe. 
5?Iit SRecht fchricb griebrich ^Vrthe« bem 9)Jinirter ©rafen ^ernftorff: „bie ^^re^= 
freiheit ift für uns in jKiwiffem cinne fchon völlig verhanben, fie ftrömt täglich 
ein. 3llle OJachteile, ivelcl^e fie bringen fann, haben wir in vollem OXape, nur 
bie 'Borteile, weld'c fie begleiten fönnen, fint une abgefd^nitten." £!abei iiniren 
bie ^^eftimmungen fo fleinlich, tag j. ^. in cad^en ein verbotene« '5?ucf) über; 
haupt nirgenbß erwähnt »verben burfte, nid)t einmal in 3luftionefatalogen. Sin 
fel)r braftifrf^ee unb baber gern geübte© 3)Jittel anir ee jumal für Leitungen, wenn 
fie bie vom Benfor gertriri>enen stellen nid>t auefüllten, fonbern an tiefen stellen 
Vücfen liegen. Saturch iinirtc tae ^>Miblifum felbft viel eintringlid>er auf ten 
3enfurunfug hingcwiefen. 01od> heute fann ber i'efer von .Öeines S?uch Le Grand 
im jroölften Äapitel beefelben eine ^\irobie biefeö SJerfabrens finten, tae Aapitel 
enthält nichts al6 tie ÜSorte: teutfche 3enforen — Summföpfe, baiiuifcf^n eine 
ccite voller ©ebanfenftriche. 

OJatürli* taucrtc es nicht lange unt tiefee "Verfahren »vurte unterfagt. 
35er baperifdie 3?iinifter von cchenf verbot, fünftig tic geftric^enen »Stellen turd^ 

382 



Sucfcn anjutcutcn, tcr pi'fufjif*»' 5?imiftcr »on 2(rntin untcrfnj^tc foj^ar, biig tu 
3cititniicn, hatten fic einmal bei bem CberjenfuniericfU tie ^reiiKtuntl finf© 
3(rti6el6 burcbßefegt, tieö bcfannt c\cibcn, bannt bie Benforen nicht tlo^tKÜf^'t 
würben, ßincn föftlicbcn *2treich fpielte in fSaben ber SRebafteur ©uftav» von 
*£trin?e ber Senfur. Ser 9?Jannbeinier Benfor oon Uriasigarachag« i)atu, um bas 
ä)Jannbcimer Souf"«'/ wclcheö *£truv>e fjerauöj^ab, flein ju friej^cn, einfacl) aUee 
j^eftric^icn, tvmj ohne SRüefficht auf Sinn unb ikrftanb. Sa machte ficf> ber ^iir 
'Berjweiflunvj j^etriebene 9^ebat'teur ben Ȋpaf;, alle vom 3cnfor iieffichenen SteUen 
JU fammeln unb in brei täuben iH>n je jwanjij^ 33oßen jufammen brucfen ju 
laffen. Siefe roarcn jenfurfrci unb burften ungebinbcrt paffieren, fie bracfUen bie 
Sacher auf (£citen beö j^equälten 3ourna(iften, unb fteUten, »väre bnß überhaupt 
noch nötig iieivefen, tk (Jinric^üunii vor jvmj I5eutfd;lanb bto^. 

Die *Sacf;e würbe je läni^er, je fchlimmer, alß bie Svei^ierungcn nac(; ber 
^ulireoolution flatt Srteichterunc^en eintreten ju laffen, glaubten, bie 3üge( nocf> 
fefter anjiefKn Ju muffen. 25er babifche Sanbtag {)ob 1833 bie 3enfur in einer 
benfu'urbii^en ©igunj^ auf unb verfünbete ^Ve^freifjeit. SBelcfer fpranj^ auf unb 
rief brcimal: !iriumph, 2riumph, 3;riump()! Um anberen 2ajie aber fam fchon 
vom Sunbeeta;^ in granffurt ber 2?efcl)l, ta% eö mit ber ^VeJ5freiheit nichts fei 
unb bie 3cnfur fortjubeftehen Iwbe. 1 837 fcf)reibt '!Öarn()ai^en einmal: „ber 3enfurs 
Jammer nimmt fein Snbe, ber B^nf"*' S'Jhn 'K crfinberifcl; in immer neuen Qua: 
lereien, unb i^erabeju wi^u] in Jlmvenbum^ neuer Schifanen, ^ebenflichfeiten unb 
©eitläufiiiPciten." 2ll8 baiJ poetifclje !^uch iSettinene, (ilemenS Brentanos grüh: 
lini^öfranj von ber ^''olijci mit 2?efchlag belegt ivurbe, fchreibt er: „ivie efelhaft, 
innner mit ber Dummheit, ivelclje bie SDJacht hat, im igtreit ju liegen", unb 
Ütobert ^prug liölinte: 

»)^ur innner frifch verboten, 
0?ur immer fonfiöjiert! 
Unb ging ee aud; nacf) O^oten, 
3f)r roecft bocl) nicf^t bie Xoten, 
25aö Sehen triumphiert! 

3^r traurigen Äapugen, 
3^r alter SJa^rheit geinb, 
3hr wollt ben 2lbler ftugen, 
Die Sonne wollt ihr pu^en, 
iöeil fie ju hell euci; fcheint?! 

383 



Umfcnft! ihr fönnt nicht hinbrrn, 
Hü(i) nicht ta6 flcinftc Üßort! 
^hf fönnt bcn S}a% nicht niintcrn, 
Jhr fönnt bic GJlut niclH (intern, 
Die iUininiiji euch vcrtorrt! 

@cbt licht, tit »Stunbcn fchlcichcn, 
Die SJJcnKnfcnne ftroMt: 
®ebt iiciu, ich (eh ein deichen, 
Dil »rerbcn noch mit ctreichcn 
Die 6tricf)f euch be^ihlt! 

cu nährt ihr felbft tie gUinune, 
Die felber eucf' v«crKhrt: 
£ct)on Fniftert e6 am etammc — 
iD bafi euch ®ott \>ertaninie! 
jbt feit Fein üRitleib >»ert. 

-Uli J^riebrich iöilhehn IV. ^ur 9le><ierung fain, trollte er im JRaufch ter 
lUogen *Vi>viiliiritöt, ti( ihn empfimi, tie ?aiK ter ^Ve(7e erleichtern, benn an 
»jöllij^e ^Pre^freibeit tiichte ivetcr er, nocl> fonft jenuint fer nmgjKbenten .Greife. 
O^otierte tod} felbft 'Barnha^en 1840: „wni wütic bei völliger ^Ve§freiheit für 
eine glut »on Schlamm hen>orbred>en? ü}?an bat ^u lanjK iK>vartet." Die 
jjtalbheit, irelche »vie ein (Jrbfluch alles bej^leitete, ivae ter Aönifi anjirift, machte 
auch in tiefem j^alle alleß ^unicl'te, ivae an reinen 'Äotiven etnvi in feinen 3n; 
tentionen iVlfjKn haben mochte. Da tie ^^reffe halt aufhörte, ihn, feine jiants 
lunjien unt feine SReii|ierunii \u loben, fo fant er fie jügeUotf, unt tat* alte Spiel 
mit »Berboten begann fchiirfer ale ^u»or. Der .^öniji wollte iieiviihren unt auch 
wieter nicl^t, er iinterte an ten 3enfur»erortnunjKn tee ^Winiftere i>on ülrnim fo 
lanjK imt fo vmcI herum, taf; man fa.ate, tae •2lrnimfcl>e G)efe| habe nie einen 
Aopf jiehabt, nun aber auch tie '2?einc verloren. :jmmer unetrr ipurten tie Hb- 
fichten te6 älJonarchen »on ten unteren ctellen turclifreujt. „Der .ftöniji ift um= 
hieben »on liberalem ©efchrei nach ^VeJ5freiheit", fd^reibt Srnft Vutwij^ v\ ©erlach, 
„>r>irt aber immer wieter fompromittiert turc(> eine »inllfürlicf^ abfolutiftifche 
Benfur unt tercn üümperhafte ^'-^''nilofii^fciten." •il'ie in fo fielen antcren 
Dingen, tie grietrich iöilhelm IV. mit geuereifer ergriff um fehr balt ju er« 
lahmen, fie halb liegen \u laffcn unt halb ui erletigen, ging eö auch in ter 

384 



grajK tcr Bcnfiir; c© unlr^c taniit fH'ninijKfpi<'lt/ «"^ Si""**^/ 5" »'fJ ?" *^""/ 
lieber nicbte iKtii"/ "lit t'leinen »Sclnfanen nicbte aiüSiKricl'tet unt ta« Übel, iMie 
luiin 'oerineiten »uollte, erft grof; ^ejoi^en. „9)Jnn will t<iö üicl)t im igtrol) »cr^ 
bcrcien", fpottete *i?arni)aiKn, „iinb bat ffatt cinee fleinen ^icbtee eine öft'^f 
gliimnie." 

*£cblief;licb unnte ein ^Veiyefeg ausiKtirbeitet, über tas fieb 2?unKn, einer 
ter ^l^ertriiiiteften beö Ai3nii\6, 1847 j^erabcju entfegt iüif;ert. £6 entbolte bte 
3enfur in ibrer befcbwerenbften gönn, urteilt tiefer Stiirttöniann, bte gerobeju 
brafonifcl^e ©efegi^ebuni^ über ^Vef5Vterbrecben fei mit bem Si)flem ber Über^ 
iinicbuni] be6 ^ucbbanbele, baö i^eplant werbe, ben ''rNeri>rbnunt;(en Subunj] XIV. 
unb SubuHi^ß V. wie bem 5?Zilitärbefpoti6nui6 ^lapi^lei^ne bireft nact)jiebilbet. 
„Der §.ömo, plant ein Giefeg", fäbrt er fort, „wetcbes iljn öor feinem ^olh, wv 
Seutfebliinb, iior ber ©efcbicbte blof5f!ellt. ^Vefjfreibett i\i bie p6litifel)e Sebenßs 
frage ber 3cit, e6 ift bie, an welcher Siey^ieruni^en unten^lK"/ ""^ 9?eicbe jer» 
Hieben ober erftarfen unb ficb erbeben." Der ^Pölferfrüblinj^ in^n 1848 bat bann 
btefe ^IMiine aud^ bejjraben, ebe fie ©efeg würben. 




'^5 



385 




j^pix~VZf7-^^!j^^^^ 3(nbctrac^t btcfcr Umf^änbe niügtc cö nur natürlich cr= 
^-x w^ ^.J^, fckinen, >vcnn bic treffe, an fccr (Entfaltung gc^inbert, 

bal;ingcftccf)t märe, aber baö ©egcnteil tft ber gaü. 
Unfer 3ettungöiuefen, bag trog feiner gerabeju unges 
feueren entwictlung nocf) lange ni(f)t jum @tiUf!anb 
Eonunen wirb, i)at feine 3Surje(n gerabe in jenen 3a((ren 
ber UnterbrUcfung gefc(;Jagcn, oieifeicht um fo tiefer unb 
.fefter, je ungünftiger alle äußeren Untftänbe feiner ßnts 
faltung waren. 2Säbrcnb bie geigfieit unb ^rbärmlicf»« 
feit ber Stegierungen alfcö tat, um eine freie äKeinungc»; 
äuf?crung ju unterbrücfen unb ben ©ebanfen gar nic^t 
auffiMunien laffen we((te, baf? cö neben ber 3(((niaebt 
ber Sureaufratie über()aupt nod) einen gaftor von ^Ses 
beutung im öffentlicf)en Seben geben Pönne, ^at bie treffe 
gerabe in biefen 3»ibrjef)nten bie folgenfcfjwere Sntwicf; 
lung burd^gemad>t, >velcl)e fie mi^ ber blo§en *i)erbrciterin 
oon !Iageöneuigfeiten jur "Vertreterin ber öffentlict^en 
9?Jeinung machte. 21üen Jtpinberniffen jum Srog — 
unb wie erfinberifcf) war baö böfe ©ewiffen ber 
SÄacbtbaber in immer neuen Quälereien — bat bie ^^reffe iliren 3öeg »on ber 
^^Inefbotenfrämerei jur ^V^litif gefunben, ficb auö völliger Ohillität 5U jener S^Jad^t 
emporgerungen, tk, ob man fie nun liebe ober l)a\)(, uon feiner anberen bee 
öffentlid;en ^ebenß an Sinfluß unb 23ebeutung erreic(?t wirb. 2Bad bem ü)Jittel; 
alter bic ^Religion war, ift bem ®efcl)lecl)te »on tieute i^k 3eitung. 




25» 



387 



Der "ilnfani^ ticfce UnifctMiuiniKe JfisUf fi* bereite »räbrcnt tcr (^rdhcite: 
fricßt, wo tiie piitriotifd^c j^ocln^cfühl lUicl* in ^cn »orber fe jiibmcn unt jurücf: 
baltenben 95tättcbcn jum iJluebrucf Faiii. Sic iVrbünbctcn ivu^ten t>\t ^rfffe fo 
lange ju lct»ä|en, al6 fic mittele terfelbcn bie öffentliche 9)?einunc< ju beeinfluffen 
hoffen fonnten, tie 31n|'cbiniiin)Kn über bie Olüßlid^feit ter »Vreffe iinberten firt^ 
erft, iil6 nticf> tetn Ariele bie ctiininun>^ nirlu foi^leicb abflauen irollte, fonbern 
tie 9legierenten ju ihrem ä)Jif;i>ergnüjien bemerFen muf;ten, baj; bie 'Vcffe ihnen 
fcharf auf bie ginger [ab unb fie natürlich bie [chmu|iaen älJachenfctniften, bie fie 
auf ihren biplomatifchen Äongreffcn trieben, lieber uniufehen abgeuncfelt hätten, 
griebrich »on ©enß gab bae cchlagirort aue: bie *)>reffe in X5eut|'chlanb bient 
einer alle bertehenben Trbnung untergrabenben ^\irtei, unb ea ju biefer »Partei 
alle 9el)örten, ti( ben gefunben 3)?enfcf)en»errtanb nicht völlig abgefchworen h»itten, 
fo war fie allerbingö gro^ genug/ um bcn Sperren am »£taaterubcr unbequem ju 
werben, tgo begann benn ein frifchee fröhlichee »I?erbieten. ©örree niupte gleict;» 
al6 erfter feinen rheinifct^en ü)Ierfur aufgeben, unb verlor bamit eine jährlid^e 
Sinnahme von 10 000 fl. 'ilnbere 9?lätter folgten, wie Vubene OJemefie, gegen 
Cfenö 3f<6 würbe tit ^tnatt Xiteraturjeitung mobil gemacf)t, bie einen ^Hojeg 
ii'egcn unerlaubter .ftonFurren^ begann. ®egen "^rocfhaue erhob fich ber >)>ächter 
ber Äönigl. l'eipjiger Leitung, ber ein 'Privileg befaf;, wonart» in gan\ cachfen 
feine tagliche Leitung, feine "iSochenfchrift ohne feine (Jrlaubnie erfd>cinen burfte, 
aui alten Privilegien unb neuen ffbiften würbe ber ctricf jufammenge; 
breljt, welcher 3eitungefd<reibern wie »l^erlegern ben Jpale uif^nüren follte. 
5BJie flarf aber bac 93ebürfni8 nact) einer 3lu6fpracf>c »er ber Cffentlichfeit war, 
mit wel*er ©ewalt eine bie bahin völlig unbefannte öffentlid^ 5?ieinung fich 
5^ahn JU bred^en fudHe, ba6 beiueift bie Unzahl ber litcrarifd:»en 3eitfct»riften, bie 
bamale beftanben unb wit •i^ielanb feinem *£ohn 9?Iattin fchrieb: aue ben fchwams 
nuchten ©afferföpfen unferer literarifd>en ^ugenb alljährlich ju Dugenben wie bie 
^Mlje au6 fumpfigem SSoben emporfchoffen. ©oetbe grünbet fich noch im hohen 
Filter eine 3eitfd>rift in iiwanglofrn jpeften, in ber er unter ber girma über .^unft 
unb Slltertum fein J>er^ über allce erleichtern fonnte, wni ihn bewegte unb wie 
er, fo hiiben bie meiften ber Schriftfteller jener !Iage fic^) in Beitfchriften an bae 
beutfche Sefepublifum gewanbt. 

2Ber bie 31nnalen unferer Literatur burd»gebt, wirb finben, taf^ faum einer 
ber 9lutoren jener ^'ibr^ehnte ohne eine ihm ganj eigen gebbren^e 3eitfchrift ivar, 
©oethe, ©chiller, üBielanb, .^leift, S'-''uq»e, 2lrnim, SSrentano, jpoltei, ^illerie, 
iWüßner, 3fct)offc, Lafontaine unb S^iufenb anbere, fucf>ten burct» bie Beitfchriften, 

388 




9(. ©cTjtebter. '3''"ftrotien mii ilicbcrt 9?einirf'* lieber «ineg OTiiIet^ mit Oknbjcic^niingtn 

fein« Steimbe. XXilTclbDtf 1838. 



bic jlc l^cniuö^V'^f"/ '" f'"fn näheren intimeren »Berfe^r mit ber ?efewelt ju 
fommen, a(6 eö turch btie blope ^ucf> niöi^Iicb timr. X5ie ^Webr^aM tiefer 25liitter 
friftete nur ein ephemeres Safein, fie entftiinten unf »eniimKn unrflid^ irie 
^ÜS(, nur einige haben toturch, taj; fie ten ©efd^narf tee 'jfublifume ^u treffen 
irupten, länger befttinten, unt ihre Sriftenj kii jum grogen ^ai}tt 1848 j^efriftet. 
25iiju gehörte in SSerlin ber ©efellfchafter ocn G)ubi§, ter freimütige, ter erfi 
»on .^eßebue, tiinn von Äuhn unb iSiUibalb 'HUxii rebigiert unirbe, in Zireeten 
bie Slbenbjeitung »cn Iheeber jpell unb gricbri* Äinb, iveld^e Vaube bae gc; 
fuchtefte SUitt ber jwanjiger jähre nennt; in Seipjig bie Beitung für bie elegante 
3Bflt, »or allem aber baö „iWorgenblatt für bie gebilbeten ctänbe" auü bem 
•iVrlage oon ßctta, beffen leitenbe ®enien lange 3eit bie S3rüber .Vtauff iuaren, 
unb baö in feinen epalten bae hefte vereint hat, »vae in ben langen 58 3'^hren 
feines ^Seftehene in DeutfdManb gefchrieben »vorben ift. 

3llle biefe Beitfdmften erfd>ienen in fleinen 'iluflagen, ta^ ßcttafd^e '3Kcrgen= 
blatt, anrrfannt bie vcrnehmfre unb bcftrebigierte beutfcl>e 3eitfd'rift, «uie ?er>in 
»Schüefing fagt, wählte nie mehr als 2000 ilbonnenten, Börnes ilßaage nur 800, 
.ipelteiö ChernigFer ^ete nur 600, Ziffern, bie heute minimal erfd^einen, aber wie 
Saube UM eigener Erfahrung erjählt, ein Stemplar befriebigte bamale oft eine 
ganje »Etabt. S« fchrieb fieh eben jeber feine Beitfehrift felber, fogar bie heran; 
uMchfenbe 3i'gfnb. ©uftat) ^\irthei) unb feine 9Ritf(hüler in ber »Eefunba unb 
*yrima bes ©rauen .^liMlers in Berlin fchrieben eine flaffifche Leitung fo gut irie 
.^arl iRofenfranj unb iöilhelm TM^f auf bem Öi^mnafium in 5?Iagbeburg, ber 
"Bater v»pn SRubolf jjtai)m, l'ehrer in ©rünberg in cchlefien, regt feine Schüler 
felbft baju an, wöchentlich eine Bettung mit rict>tigen Jeitartifeln ^u i^erfaffen. 
Der 14 Jahre alte ®er.Mnus unb einer feiner Äenpennäler OJobnagel treten mit 
bem 'iSerleger 3"'iii6 .Körner in ^ranffurt am i^iain in Untcrhanblung, um eine 
belletrirtifcf)e Beitf*rift unter bem 2itel Suterpe herauszugeben, ein 'l^crhaben, 
tai nur an ben .^arlsbaber 5?efcl>lüffen, nicht an ber Unreife ber jugenblichen 
'Jlutoren fcheitert. 3" cinent *Pa^illon bes ä!JcnbeIsfohnfclKn ©artens lag beftänbig 
1 5?i>gen ^\ipier nxit »Schreibmaterial, \vc jeber himimrf, ums ihm an Einfällen 
burcl) ben Acpf ging, es war ber *cteff für bas im commer ©arten;, im ü«intrr 
Xees unb cchneejeitung genannte ©efcllfd>ift8blatt. üöeimarer sperren unb 
Damen gaben unter Seitung Cttilienö »en ©cethe ba6 „6haD6" heraus, ju bem 
ber ölte Sicf^terfürft gelegentlirf^ felbft 55eiträge ftiftete, benn er betrachtete bie 
Cache jioar als bilettantifd^en *cpaf;, ivoUte aber boch einen cpiegel ber geifrigen 
J^öl^e ber -IBeimarifdKn ©efellfdiaft barin fehen. ßs »rar noch bie 3eit ber 

390 



» 




joljann .peiiuicl) i)iaiiibcrg. Cjnmuirf jii einem llm|'cl)lrti5 für bii6 

liifdjeubiid) bcc ^icbi- unb ^nnmbfdjaft. 

91qiirtrfC(. i^trlin, sPibliotljef be« Äunflftewerbe^OTufeiiiiU. 

3l((cinhcvrfc(Hift in [cböncn Sitcnitur. Sic ct'jKntltdK Bcitunsi mit ihrer ^Bcrtrctuiui 
bcr Üa^icßintcrcffcn fani bei tcr Untcrtrücfiinj^ iiUce ^Vlitifri*cn nocf) nid}t rc(f)t 
inif, i^fcr bcj^nüj^tc ficb mit ßliriibfcbncibcn nach '3(rt unfcrcr SRcvolvcrprcfTc. 35a 
iVib cö in Berlin tcn 5?ci>binttcr an ^fr Äprcc, mit tcm man jcbcn ©cj^ncr 
i^raulicb machen i'onntc: »vartc, iJii fiMimift in bcn ^Pccbacbtcr, unir vor 1830 
eine Drobunjv bie geli.r Sberti; oft hörte, jete fleine (gtabt in 5?lecflenbiirjv 

391 



cniiMt (^rig JRciitcr, gitterte v>or bcm cclMvcrincr frfiitiiituvn '.•IbcnCbliUt, >uic vor 
einer &ti%({, bic iinficbtlMr unb unatMVcnCbor über ihrem .öiiupte iKlcl»i.uinjKn 
ivurte. 

Seit «Sapt)tr nach 3?erlin übenKlicbelt 'ivar iinC iini I. ^^aniuir 1820 tie 
«chneUpuft beraue^Ufieben bej^cnnen Initte, be|'af;en tie "berliner ein neiiee Trj^an, 
biie ihren Surft niitl> cpctt iinb Ciitnre ^i löf*en «.^erftiinb, jebernuinn für*tete ben 
iöigbclt unt jeCernmnn, «.hmh .^öni^) amvfiimKn, bninnte oiif jeCe neue Ohniimer 
feineß ^latteö. Die Benuürfniffe, in tie caphir fofort mit ber 'ganzen übrigen 
5?cr(iner *Scf>riftrteUenv>elt fittUt, feine 'Jlnj^riffe jiei^en bie cenntay^ f^abcn immer 
neuen ctoff für \vm\\c ".JIuefäKe unb ^enmote, biie ^^ntereffe am ^Vrfönlichen 
ftanb bein an ber "illljKmfinheit i>cran. Zu '^arifer o"''ta;K bes jahree Ui3() 
haben auch hierin 'iöecl^fl ilffchaffen. 9?iit biefer jieuMltijien örploficn bee 'BDlfe^ 
unanllene fam auct< in Deutfchlanb bac jntereffe an ber ^Vlitif ^um "2lu6brucf. 
'JBiewiel S'Jü^e fiel; bte Bcnfur aueh f^ab, fie verlor mit jebem XajK mehr bie 
jjetrfchaft über bie ^Veffe, bie cturmflut ber braufenben ijffentlictvn 5?Jeinuni^ 
burrl^bracl^ bie iöaUe von ctreufanb, nut tenen man j^ehofft hatte, fie einbämmen 
Ui fiJnnen. X)ie rein (iterarifd^en 3eitfcl>riften verloren ben OJährboben afthetifri^en 
:5ntere|Teö, ber fie bie bahin jvtra>vn hatte. Q. &. ßarue ivanbte fich in einem 
•Jluffae in ber ä)?inen.>a >KiK" ^»»ß Univefen ber Unterhaltumieblätter, bie er te^ 
fchulbijUe, ii(eich uniftem llnfraut alle ernfte Veftüre \u ^erftörfn unb machte fid^ 
bamit ©oethes "ilnfchauuna ui ci.aen, ber einmal ui Cct'crmann fajUr: „ee fommt 
^ivar burd:> t(i9 fd>le*te, i^ö^tenteile ne.iMtive äfthetifierenbe unb fritifierenbe 
3eituni^e»vefen eine 'ilrt Äalbfultur in bie 5?Jenfchen, allein bem hervorbrinjunben 
üalent ift ee ein böfe? ®ift." I>a6 Cnburteil fpradi ihnen '^Irnolb JRuiie in einem 
iirtifel ber *J?lätter für literarif*e Untcrhaltumv (5r unterfdnicb baiin ben AOten= 
fchein ber feli.a Sntfchlafcnen, bie >)>olitif hatte bas äfthctifd^ ÜJefdMVäg, bie belle; 
triftifche ÜSinbbeutelei vertrieben. 

Glicht nur in ben ZajKö^eitunj^en, micb in ben ?eitf*riften, felbft in ben 
gad'btättern jvib ti( 5)>olitif ben Jon an, fie heirfdue, benn aud> tit UnterhaU 
tunj^eblätter ivaren ohne eine beftintmt auPjU'fvrodn-ne lenben^ ni*t mehr \u 
benfen. 15er von 6Ju|fo»v herau6;K;Kbcne Jelcjuaph veitrat mit tüctfiduelofer 
Überjeuv^mi^ötreue bie neuen jbeen, neben ihn ftellte ficfi Seiinilbe (Juropa. 
I5ie SReaftion, im ^efiee ber iWacht, bUnfte fich nicht mehr ficher ohne eine lites 
rarifche '"l^ertrctumi, fo unirbe im Cftober 1!*.'^! ba«> *^erliner pohtifdie •äScd^en; 
blatt ijci^rünbct, ba^ von bem .Konvertiten j.arcfe rebijuert, von bem .KronpiinKn 
unb feinem .Greife infpiriert unirbe. Die .Ocrren von \!anci(|Olli'/ von ©erlach unb 

392 




3cl)nnn ^finrid) Olaiubcriv Ifntimitf jii ciiuiii llm|'i:l)lii)i für i>ai 

Infdjenbud) tcr l'iebi- imb Steimb|"d)nft. 

9tq>iate(I. si^etliii, s8ibliotl)cf tsei ,lVunftafU'frbe='Xfiifeum^. 

v*on SRdbowig, vertraten in feinen »Spalten iiKes, n)aö mit bcr 9fertFtii>n, mit 
J5eiiba(ität, 5RL>mantif' unt Äathcliy'enuiö ^ufammenhinii. iBenijKr i^Ucflicb war 
tie ®riinbiin;^ ber hiftcrifcb pcititifcfn-n Beitfcbrift, tie inni Vco^jclb Dtiint'e herauös 
ÖCvieben, feit bem Frühjahr 1832 erfchicn, tic Ponferontiv*;renPtioniiren Cvntffffcn 
rtber nicht Um<\c förtern fennte, benn fie fteKte fchon nach einem ^»»bre ihr Qt- 
fc^einen wieber ein. Der erftarfenbe Ultramcntaniömuö fcbuf ficb feit bem gcbniar 
1838 in ben von ®uibL^ ©örrci? imb «pfiidppjj rebijiierten biftinifcb ^H^litifclKn 
»lättern ein Cn^an, bae feine '^Infprücbe iinb ;vbeen t^länjenb vertrat, baö "iPlatt 
aber, welcbeß bamalö baö i^röf^tc •i(iiffehen machte, ben uKiteften Sinfliif; c\(\v(inn 

393 



unt tan jvin^rn 3citfcl>riftcnivc)"cn ein iintcrce 'JlusiVhcn (\(i[\ irarcn Cic von 
'ilrnclt JKiuic iint' Schtcriiicijcr [cit \WM\ b(uw9c\(ij,(b(mn .*>iiUrfci>cn ^»il^rtücbcr. 
aiußf eröffnete in tenfelben ten Äanipf ^(^tn tie JReaftion in feinem berütmiten 
üKiinifeft iK^rn tic SRcniiintif, in wflclKni er t»ie 3tMl ter ©eijenwint in feinem 
nbfoluten SRecfjt ge^^en bie ilnfprUdv tee rtf"^'i'i5'""^ ""t' ff .Öienircbie vers 
teibij^te. 

öS »par, »il6 fei ter ^unFe ine ^IHilvtcrfap gefallen, iiuö ihren tunfelften 
ecblupfu'infeln flej^en bie erfrt^rerften Sulen auf unb »erfinfterten ten hellen ZaQ 
mit ihrem Pröcf^jenben SdMVorm. 23 *)>ri>fefToren erliefen in ber i'eipjiger Beitun^^ 
eine SrFlöruniV SRuiK fei ein S^f^fi^rtörer, tenn er hafte allerbin.ae bae belnijv 
lirf)e ctilleben ter ööttini^er, Ji)alleffhen, ^eipjiger ViteraturKitunjKn bö6>i>illi.a 
jjetrübt unb ti( ftaubitien alten ^Perrücfcn arg geflopft. Sie jugenb aber, 
tic £cute von üJIut unb .Rraft unb j^effnung jubelten ihm ^u. Die JipallefdKn 
3al>rbü(her, bie täglich erfchienen, »venbeten fich an jeben, ber moberner 95ilbung 
überhaupt uigänglich ivar, fie befprarlKn nidu nur literarifdK ffrfrheinungen, fie 
fügten bae gefamte geiffige \Ieben ber OJatien }u erfaffen unb ben Vebenben bie 
Aenntniö ber eigenen 3eit mit ihren gcrberungen unb ^been ju i^ermitteln. ijhr 
(Jrfolg war au^erorbentlieh, greunb unb geinb nuif;ten fi(f> bamit außeinanbers 
fe|en, niemanb, ber nach G^rfenntnie ftrebte, ber geiftig mit feinem 'l^elf leben 
ungute, fennte fid> ihrem (Jinfluf; entgehen, '^ür bnö, \vn^ bie .öallefcl^en ^*ahr; 
bücher ber ©encration von bantalß bebeuteten, hat Janni) '>!euMl^ fchöne iSorte 
ber 2lnerfennung unb beö Danfeß gefunbcn. 

„Die 25fbfutung biefcr Beitfchrift, bad »Berbienft ber SJtänncr, luelche ficf) an 
ihr beteiligten, ift nid^t ho* genug an^ufchlagen. 9?ian muf; uirurfbenfen an bie 
^eit, in irelcher fie erfd^cnen, an iit Q^^odu, tvel*e biefer 3eit «.^crauegegangen 
ift, man muß biejenigen fragen, 5?t\inner fowohl ale grauen, »reiche fid< bamale 
in bem iJllter von ac(>tje(in biß brei^ig Sol^rf" befunben haben, um ber ©irfung 
gerecht ju werben, welche bie 3»ibrbücher geübt. 3* fiigf nicht ju t>iel, wenn id} 
behaupte, baf; bie gamie tüchtige ^siigenb jener 3ctt fich an ben Jahrbüchern umi 
Denfen gewöhnt, fich baran gefchult, fid> an ihnen erlogen hat; unb i* fpred>e 
baö nicht nach meinem eigenen ©efühle aui, fcnbern icli berid*te bamit, \vci9 
9??änner unb ör'Uicn aue ben verfchiebenften beutfd^en ©aucn mir iMcle ^ahre 
fpäter »on fich felber berichtet haben. 

3ung, fdMagfertig, immer uim ilngriff unb uir "ilbwehr bereit, ftanCcn Cie 
.Öallefchen 3»il'rbücher bcftänbig auf ber >iöacht. jebem Tu^rgange im pelttifd>en 
5cben, jeber irgenb bebeutenben Grfcheinung auf bem gelbe ber Literatur folgte 

394 



ihr fdmrfcö 'ihui,c, fcU]tt if^rc fcMrfcrc .^ritif, foUytt bcr 9()rt|'d>(a3 t^rcr iincrbitt= 
liehen unt rüctfic^Uelcifcn iBa^Wiaftiiiifnt. Sic [nltctcn feine (ilique, )ic »raren 
eine ©cuuilt, wtUht fein Unterhanteln fnnnte. Sie befaßten fiel; nicbt mit bc« 
1d)öniöenfcen 9\ebenöarten, fie nannten tie SinjK bei i^rem rce^ten Obinen. -D^ne 
■| ©etteöfurcbt unb o^ne 33Jcn|ct)cnfurcbt hatten fie eö gar fein J>ef)(, tag fie nic(>t 
in bie *löelt i^f'MtniH'n uniren, um ten grictcn 511 brimien. Sie brachten ben 
Äricoi in ihrer Äritif tcr reinen 5ßerniinft, unb fie fchrieben tabd ein fo guteö 
ehrlicf)eö Seutfch, tag man feine e^rlicf)e greufcc fcaran ^aben fonnte. 3^re Sefcr 
burch jerfrreuenbe Unter^altunii 5U amüfieren, fiel i^ncn Qat ni^t ein. Sie hielten 
fich ju gut baju unb bacf)ten auch wn ihren Sefern ju gut, um nic^t auf etwaö 
58effereö für fie auö5ugehen, als auf baß blojje elenbe 2(müfement. 

Sie befaßten fich mit OJeuigfeiten, mit ßrjahlungen, mit 9^oi>eUen unb SRos 
manen nur, infofern bicfe 2)inge anbertviirte v>or^anben waren, unb fie cö für 
^'»flic^t erachteten, es ben Seuten f(ar ju machen, »uaö gut ober böfe baran fei. 
Sie hatten mit ber 9lomantif feinen anbeten Bufammenhang, als ben beö .Kampfe« 
auf £ob unb Sehen, ben fie gegen ben iicniMtrenben Dieij bcrfelben führten; unb 
55i(ber in ihr guteö ^i^urnal einbrucfen ju (äffen — hfu*^«" f'" 5?ilb v>on ©oethe, 
morgen eineö »om erflen 9?uinbarinen beö himmlifchen Steicheö ju bringen, heute 
bie 3uno Subovnfi unb morgen bie Ärinotine ber .Raiferin Sugenie abjubilben, 
bae fiel ihnen in ihrem ernften ©tauben an ihr *BoIf unb an beffen ernfteis 3nters 
cffe unb fittlichen ©ehalt, uollcnbä gar nicht ein. Whn muß aber ein ^Hiblifum 
auch grünblich v>eracf>ten, um eö für nicl^tö empfänglich \u glauben, c\H für bae 
9lmüfement burch ben größtmöglid^en 3Becl)fel unb bie größtmögliche Cberf(äch= 
lic^fcit; unb wer bie illuftrierten Slmüfementöjournale unb bie ^amilienjournale 
in (Jnglanb ober ^riinfreich juerft erfanb, ber wav ficherlich fein 5}fenfchenfreunb 
unb bac(5tc nic^)t groß »on ber Sufunft ber 5?Jenfcl)heit unb oon ber 3lufgabe ber 
Siteratur. 

geft unb ernfl, felbft >vo fie fpotteten, gingen bie 3ahrbücl)er auf ihren ©e^ 
genftanb unb auf ihr 3iel loö. 53Jan erwartete jebeö j";>eft mit Ungebulb, weil 
man ficher war, Qlufflärung über gragen unb ©cbanFen ju erhalten, mit tuclchen 
man fich trug, unb man legte baö ^i-Hirnal nicht <m^ ber Äanb, ohne fict> wefent= 
lieh unterrichtet, ohne fich in feinen 2lnfchauungen erhoben unb einen neuen 5*licf 
auf S5ereiche beö Senfenö gewonnen ju ^aben, ber früher ncd) nic^^t eröffnet ge« 
»uefen war. iBie ein .^orps '.''on ^iNjonieren gingen bie 9?Jitarbeiter ber 3'ihrbüclKr 
ber großen Schar ihrer ftrcbfamen 3eit= unb illterögcnoffen i>oran, baö ©cftrüpp 
beö a?orurteilö nieberhauenb, >l.^fabe bahnenb für ben ©ebanfen, ^rücfen fchlagenb 

395 




3c()ann .^»finrid) iHainbtriv tfnnrurf ju ontm Uiii)'d)(ag für tai 

I()fcl>(nbud) b(t yiebf unb Srfunbfd)nft. 

StqimrtQ. 'Pfrlin, *^iblictljff td ÄimftflfiPfrbfjOTuf^um*. 

aui tfr •iVrjianjKnbfit in tic 3ufunft, unt aufriiumcnfc unb «bbrcd^fnt ^ur 
SRccf^tcn unb ^ur Vinfcn, um© tcni freien ^'^itlfl^'i^t ir^cntivo im iöCjK (tont. 
•Jlbcr bei tiefer ^erftörenten xenten^ ivtiren tie juhrbücf^er ein 'iöerf, für tae man 
fit^, ivtie ter blepen ^erftörenCen MritiF jK'Knüber fcnft niciu mö,ali(f> ift, aus 
»ollem jjerjen bciieiftern fcnnte, u'eil man ben ©cift ter jpumanität unt tee 
5teali6muö, auö njelcbem tie Aritif her»or>vnjV immertar turcbfüblen unb emv= 
finben fonnte. cie K^Üörten nur, um SRaum für "J^euee unb ^efferee ^h fd>affen, 
unb ee lai\ in ihrer '.Hrt ber Eialeftif ein GtiiMe, bae mirt> ^um '^eifpiel fort: 
u'äbrenb jum Siebten unb ©eftalten anreijte unb mief> antrieb, mic^ beimlicb unb 

3% 



unv]cfannt if)rcin ^\inicrc anjufc^ltc^cn, unb fo ivcit c8 in meiner J^n^igfcit unb 
in meiner 9?JiK()t Ui<i, mit if^nen j^emeinfam für tie ÜJabrheit unt ^''fif.'fit auf 
allen ©elneten beß menfd;lichen SafeinsS jii arbeiten unb ju luirfen." 

23iil>r^eit unb greitjeit auf allen ©ebieten, barin laß bcr @c(>lUffel ju ihrem 
Srfclg unb bie 23ebinj^unö it)reö UnteriVin^eö. Die ©egner wellten von 2ßaf)r: 
l)eit unb greibeit nicbtö, oon ber ^\>hV'i alleö wiffen, unb ba fie bie STOaebt 
hatten, fo benugten fie fie auch. Sie J)allefel;en ^a^rbücf^er erfcliienen in Scipjij^ 
unter fäcbfifcl;er ^i'nfi""/ ^ai »vurbe in ^Veugen unterfai^t, unb ah SRuj<e nad,> 
,4>reöben auömanberte, liegen i^n bie iämmerlielien ©pieger beß fäc^fifcfjen Sanbs 
tai^e natürlid> im Stiel;. Tag S3latt mußte einj^eben, Stucke öi"rt "«rf) ^\iri« unb 
erft iner ^'il^fjfhnte fpäter hat ber Sbrenfolb beö beutfcben Sieiebetai^ö bem boct;: 
»erbienten SWann baö lienujjtuenbe ©efühl i^ej^eben, bajj bae 5?olf, für bae er fein 
Sehen lang gejuirPt, enbtie^ jur Slnerfennung feineö 3Berte6 gefemmen war. 

Saß gefieigerte politifehe Smpfinben fam aurf; ben !£age6^eitungen ^ugute, 
bn^ 3'^hr 1830 bebeutet auch für \k einen äBenbepunft. «ccbon bie Sefferung 
ber ^^oftöerbinbungen hatte ein häufigere? Srfcheinen ber Leitungen nach fich ge= 
jegen, »varen bie 23erliner 3eitungen bis 1824 nur breimal in ber iSJoe(H' erfclnes 
nen, fo famen fie feit bem 1. Januar biefeß 3*il)ff6 täglie^ hcr^iuö/ ^^t OJagler« 
frf)en ^riefpcften, bie jegt tiiglieh Okuigfeiten brael)ten, nötigten baju. Die norbs 
beutfcben 55lätter blieben jirar necb lange auf bem niebrigen '')]ivieau, baß ihnen 
bie preuf5ifcl)e Benfur aufjuning, alß 5. 2?. .Hart (Schall 1830 ven Berlin am eine 
Staffette nach 58reßlau fanbte, bamit feine fSreslauer 3eitung bie 'iJ^Kbricbt in^n 
ben ^parifer Sulicfignifffn fcl;nell ihren Sefern bringen fönne, erlaubte ber Senfcr 
SSaron von .llottivig ben Srudf nicht. Serfelbe 3enfi>r ftrich ber 5*re6lauer Leitung 
Slrtifet, bie fchon in ber offiziellen ^.ueuf;ifchen Leitung erfchienen »uarcn, ber Benfer 
von !£erpig erlaubte nicht einmal ben 3lbbrucf föniglicher Ji)anbfchreiben. eo bittet 
einmal ganni) Jjenfel i^ren greunb Älingemann in Sonbon: „»Schreiben *Sie mir 
bocl; ein roenig ^V>litif, unfere Seitungen finb fe bumm, baj; man »weniger als 
nicl)tß barauß erfährt." Äoffmann mm gallerßleben fingt mit beuig auf bae 
^?}iivau ber preuf;ifchcn iSeltblätter (1839, nicht 1911): 
iBie ift boch bie Leitung intereffant 

gür unfer liebeß 5)aterlanb! 

iBJaß haben »üir heute nicht alleß iiernommen! 

Die gürfltin ift geftern niebergefommen, 

Unb morgen wirb ber Ji^erjog fommen, 

Jpier ifi ber Äönig heimgefommen, 

397 



Dort ift tn .Raifer burcbiKfi^nmfn, j 

®alb ivfrbcn fie olle ^ufainnicnFoiniiKn ■ 

'Bic intcrcfftint! unc intcrcffiint! j 

©Ott ffgnf ta6 Itfbt >SotcrIiint! i 

•i 

3Bie iii bed) tit 3«tun}^ mtrrcffant \ 
gür unfcr liebe* 'BatcrlanM 

»Bii? ift un* nid^t alles berichtet ivcrbeti, ' 

Gin ^Vrtepeefähnrict» ift Veutmint i^ewcrben, l 

Gin rberhefpretijjer erhielt einen Crben, * 
Sie Safaien erhielten filberne Sorben, 

Die höchften j>errf(hiiften gehen md) Olorten \ 

Unb ^eitiv^ ifl ee Srül'l'n}! }U>vorben — j 

iöie intereffiint! »vie intereffant! | 

©Ott fejine ta8 liebe 'öaterliinb! \ 

Die 5?lätter, welche für beutfche »Berhältniffe »richtij^ rooren, erschienen auper; ! 

halb ^^reugen« in »Sütbeutfchlanb unb unter ihnen nahm bie Ülugcburfler 2lilj<es j 

meine Leitung beö ßottafchen "l^erUiiKö «nbeftritten ben etften SRang ein. ile»in ' 

»ccl^ücfiniV ber lanae \u ihrem JKebaftioneftabe gehörte, fagt von ihr: „fie roar j 
bae am forgfamften rebigierte, gebiegenfte, jebenfallß uni'oerfalfte 5^latt Guropae", 

um mit jjeinric^) Saube }u fprechen, eine literarifch politifche öropmacht in Deutfchs I 

lanb. „3u it)ren Äorrefponbenten", fc!,>reibt er, „gehörten tit njichtigften Seute be« \ 
>l)aterlanbeö. :3fber 9?Jinirter forgte bafür, ta^ feine Olad^richten in biefem blatte 
verbreitet, baj; fie gut biirgeftellt, gut verteibigt würben, jeber »IHibli^ift trachtete 

banach, ba§ feine i)?{einung in biciem '^latt auegefprod^en «jurbe, benn er >ru§te, ^ 

ta% alle 9){achthaber e« lafen. eo fühlte man fich, wenn man e« la«, in ber ] 
©efcllfchaft, welche vot ganj Europa bie beutfcf)e Äultur vertrat, man fpracf» in 

ihr jur ganjen üSelt." Der JKebafteur Dr. ©ufttiv Aclb war lange ^<ahre ber j 

miid'tigrte unb einfluf^reid^fte ^^ournalift bcs banialigen Deutfchlanb, ber 'IVrlaa ^ 

fuchte für bie ä>iitarbciterfchaft unerniüblid^ nad> Äapajitäten, iebermann von ^ci j 

beutung fotlte baran teilnehmen, gut bie Siebaftion unb tit j^onorare gab Gotta ■ 

jährlid^ 80 000 ©ulben auö, eine für bamaligc 'I^erhältniffe enorme »Summe, bie ; 

Dulbung ber öfterreidinfct^en ^Regierung crfaufte er burch eine 3(rt "ij^crtechung«» *. 

Honorar von 4000 ©ulben an ©cngcns greunb *yilat. 5 

Um ben '"lVrfud:Kn, welche bie beutfd>en 3iegierungen jur 93efchränfung ber | 

^^regfreiheit maditen, entgcgen5uwirfen, iinirce in ber 3iheinpfal5 ein •l.Ve^verein i 



398 



I 




ßjtertet)t ffe. 



■i^u^^^'n^-^^ '77i^A^'-<^e'n' ,^:^e^^a^Ce^n- -«^•<«/^Ä«<5«^i^ 

©erltner Oieben^artcn. 

jcörünt'ct, tcffcn *£ff(c tic Softercn !lSirtf) unb »£tcbcnv>fcijfcr u'arcn. Die »on 
^ncn ^crmißiKilfl^fnfn Viitifiikn Bcitfdmftcn, tic Üribünc iint tcr iBcftbotc, 
uurbcn aber fe()r ^aS!^, fc(>on 1832 untcrbrücft, ebne buf; cö bccb babiirit ^e^ 
ftuni^en iinirc, bie \>on tbncn VH-itrctcncn :^vbccn auö ber 2Belt ju fcbaffen. ^i"'"« 
uteber fanben ficb imititK *crlcvicr unb iRebaftcure, welcbe bcr JKcafticn trL>|enb, 
iir ben gortfc^iritt eintraten. 3« ben uierjtiKr 3'ibren iraren bic sHbeinifcbe 3ei= 
tunc), VH-in Cppenbfii" »n*^ ^'"'^ 5?''"'r s^cieitet, bie ßcnftan^er ©eeblötter, jRobert 



399 



5S(um6 fflchfifchc •i1lltcr(lln^ebliittcr -IVrtrctcr v»en ,'liiffläninj^ unf J^'^rlffl^fitt »KiU'n 
teil rJ)cini|'chcn SJcebocbtcr, Ccn jimue, tic •lltd^citmu] iinf antcrc 'Bcrfcchtcr 
tcr auf bct öu§frfifn äicdUrn bcfinMicl>cn '3?Jii(fttc tc* Mücffcf^ntte. *)Jcbfn ihnen 
traten taö Äölnifd^c 'l^clft5bUitt, ^ünini^e iScftfälifchcf Dainpfbeot, ^^üttinane 
fKbcinifd'C 3<»brbücbcr, Aarl @rüne cprcd^cr, .öcj;' ©cfcUfcbaftffpicjKl bereite 
ununmnmCen für feMaliftifd^e ?iele ein. '.'(le "i^ertreter einer 'Volitif ter mittleren 
Vinie u'irfte .ftarl 93ieDerniiinn in feiner ^eutfdKn älJoniitffehtift, tie in rtemii^ijit 
liberalem »cinne ten Jlufbaii eines friifti^en O^aticnallebene auf ter ©runblatie 
niööliebft allfeiti^^ entivicfelter materieller jntereffen anftrebte un^ ten 'Jlnfeblufe 
ter .ftleinftaaten an -Yreupen befünvcrtete, in etiva bemfelben cinne einer natie^ 
nalen 3?Jittelpartei jirünteten tie *Vri>fefforen ©eriMnue unC jpäuffer U547 tie 
fceutfcfte 3fitung. "2lud> tiefe Slätter geborten ju ten ©egnern ter !Re>verun)<, 

unt jwar ju überlegenen, 
tenn, ivie jRutolf Selbrücf 
von jener 3eit faj^, ter \'ln= 
fprud' ter oppcfiticnellen 
*yreffe, tie 5?feinunj» teö 
üantee 5U vertreten, umr 
nicht ^u anterleiien. üie 
JRej^ierunjien hatten ee mit 
allen 3enfinmaj;ret)eln eben 
jllücflicb tahin gebracht, tap 
jeter anüänti^je fOJenfd) m 
ihren Js^'n^f" »lef'örte. 

Sie 3eitungen ;K>vannen 
ihren gropen Gmflu^ trcg 
ter3enfur unt trc| ihrer ges 
ringen "iluflagen. OJadi einer 
Bufammenftellung Xreit|d>fee 
unirten 1835 in gan^ ^yreupen 
von inläntifchen Leitungen 
unt 3eitfchriften faum 43000 
Cremplare v^erfauft, von 
nidu v^eu^ifd^n inegefamt 
etum 3700, alft^ »veit iveni^ 
ger ale eine einzige Bei» 




Flui Schumacher. 

l^fjU/i-ürAt )l(i^tMn^S^.^im. ?//^t ^rt/!,^ ^^mU .^tU-H.' 
y^^tM •/{V'r« tJn^it^x Aj^; ^^uAtn^ ^e^tU .mu^at Jun m^* .^-dAT- 



*fr(iiwt iH«6«n«atttn. 



400 




\>- 



La Mode 1831. Stidjnung »cn ®oi)atni. 



tmc\ beute oft in einer <BU\tt abfegt. Sie 2rui^öbiinKr 2t((}iemeine 3citun3 
jäblte 1827 4000, fas (*ottafc(K 'Kiorcjenbditt 1500 3(bonncnten, bii§ ber ©e^ 
fetlfcbnfter v^en ©itbig in einer 'iJUiflaae v^on 1500 ejreniplnren erfcbien, be^eic^s 
nete j>eine nlö befenberen SrfeliV .Rarl ®rün8 5}Jannbeinter Slbenfc^eitunj^, ein 
»pei^-n feiner Sbrlicf^feit oon iiKen SReiyeniniKn iiefürcbteteö 53(att, fohlte in ^'^reiigen 
nur 134 2(bcnnenten, 58ieberniann6 Deutfcbe ^^fonntsfcbrift brachte t^ nie über 
eine 3(uf(ai(e inni 500 Greniplaren, eine ^Ibonnentenjattt v»on 1 1 003 wie fie 5. 53. 
Äe(b« Sofcmotiüc 5äb(te, j^alt für fef)r ho(i). jn (<anj «Preußen erfcbienen 1830 
285 periebifcbe 'vSlätter, 1842: 300, von benen 31 pelitifcben 3nbalt6 »vnren. 
Dabei batte ficb bie ^(n^abl ber ^Veffen augerorbentlicb i>ermebrt, ^j^ffu^fn befa^ 
1819 240 2*ucbbructcreien mit 516 s).>reffen, 1834 fcbon 399 Urucfereien mit 875 
^Veffen. <£eit 1817 verfon^te bic 5?iafcbinenfabrif v>on gtiebricb Äünij^ unb i!(n= 
breaß griebricf) 5Saucr in S'berjed bei iiiUrjburi^ auch ©eutfcbtanb mit »£cbneU= 
preffen, von benen '.>on 1817 biö 1865 1G00*£türf abliefert würben, gür unfere 
beutii;(cn 'i^ejiriffe erfrbeincn biefe Bablen febr j^erinjv man muf; aber wiffen, ta% 
bie BeituniV'n, bie nocb nicbt fo ^u ben ©elbü^erftänblicbfeiten beö tiij^licben ^ebenö 
gehörten, mit inel i^ri5§crer 2(ufmerffamfeit i^elefen unirben, alö beute; in ben 
Sefeanftalten, 9?iufeen, .^onbitoreien wanberte ein Sjemplar von jjanb ju Jjonb, 
bie j^efürcbtete ©pcjieö beö Bcituni^stitvre bilbete fiel) banialö au6. 

£)aö iv^n^ neue filcment, baß mit ben Beituni^en in baö Sebcn ber 5J?enfcb; 
beit ra);(t, ein Slement, baö von bem (iarf'en ©rang nacb Silbuni^ unb iSiffen 
ebenfo abbinjv wie es ibn fetbft mit bebingte unb nöbren balf, erfcbien ber älteren 
©eneration unbebaosticb unb fremb. <£o fcbreibt 5. 2?. ^"^ertbeö: „bijcbft läjlig unb 
unterlicb finb mir bie ^iteratur^eituniU'n unb :journa(e, bUrftiii, ja gerabe^iU fcblecbt 
ift biefee Sliitterun-fen, eß ift uniilaublicb, >ine bier i^eflatfcbt unb j^fcbrien wirb, 
wie eine Ji)anb bie anbere wiifcbt." 25er viel jünijere ^"""finann, ber einmal 
eine SJetracbtun^ über bie Journale anftedt unb babei fonflatiert, t<t% ficb nie= 
manb ibnen ent^ieben fann, fiefit ba6 neuartiiK Slement ibreö ©efenß barin, bag 
man von ibnen baö auf Jreu unb ©tauben annebmcn muffe, was eij^ntlicb fetbft 
erfc(>iut unb erlebt fein wolle, ta^ man itewiffermaf;en »Stubien, bie man felbft 
nicbt JU macbcn imftanbe ift, burcb anbere für ficb anftellen laffe, benn fcblieglicl,> 
muffe bocb je|t jeber über alleö eine ?)ieinunji baben unb über viele Dinge 53f5 
fcbeib iviffen. Damit fennjeicbnet er bie älfacbt, bie binter ber ^Veffe ftebt unb 
burcb fie wirft: ben mobcrncn Journalismus. Die frübere 3eit fannte ibn nicbt, 
er fanb feine ilusbilbuns^ in biefen fahren be6 allmäblicb ivacljfenbrn ginfluffes 
ber ^Veffe, in biefen ^abren, in benen ibm bie ^tn^ur fein wefentlid^fteö ßbarafs 

26 *01 



tfriftifuin iiiittriltc, bif Um 
oni)mit;it. Olicniant fann 
fi(^> im ^cbcn iinfcrcr 3cit 
tfö glficben ßinfluffcß luif 
btc "ilKjiciucinhcit rühmen, 
ivir fcr ,H>urniilirt, .öuntcrts 
taufcntc f^diubcn ihm, machen 
fidi imbcmcrft feine 'J(ns 
fchoiiun.iKn unt jiccn ^u 
eilten, felhft ter-ööchüftehente 
unt 3?iiichti(irte fiirdHet ihn, 
tenn er richtet im OJamen 
ber öffentlichen 9?Jeinun>i, er 
befi^t eine GJeJi'iilt, welct^e 
tie tee .^apitiile' unt ber 
"Bajonette im "3?Jiicht nocl^ 
übertrifft. "IMelleicht »»irt er 
tarum fo viel jiefdMnäht, 
^rer^en foct< tie meiften 
3eitim>i6lefer tie Ceepptifcl^e 
©eroalt, ter fie uniuiffent; 
lieh unterliej^en, jvirnicht ein» 
mal (Ktvahr. 




aJio' 



Eine SchncidcrmanircU. 



illß tie ?)?iaciu tcr 'Vreffe ten jReiuerenten fühlbar \\\ werten bci^ann, aU^ 
auö tcn ©P'iltf" ff Bntiin.Aen tif »Stimme ter öffentlichen 2}Jeiniin>i immer 
hörbarer an tie ©eunffen ter -l^erftocften fchlu^, begann tcr Slrjier über tie uns 
bequemen 5?Jabner fid> in u'ei^u'erfenten Ülu^erunj^n über tie Beitunt^efchreiber \\\ 
entlaten. 'Kmsx ???etternid^ liebte es, feine @crinju"d^ä6un.a red't teutli* \\\x cd^au 
}u trayien unt tie »Etaatemänner v>en Fleinercm .Kaliber v^laubten fid> verpflid^tet, 
eö ihm jileid> ^u tun, fe taj; "yarnhaj^en, ter tae 5?Jetier fannte, einmal tarauf 
binweift, ta^ ce unentlich viel leichter fei, tiplcmatifd^e ^erid^te ^u fchreiben, aie 
yUite Beituni^eartifel. Die »cchu>ieri>^feit tes »crhreibene u\ir tamale foiVir noch 
unentlid' i>iel i^röj;er als heute; jeter ','lrtifel, ter vor tem Drucf tie 3cnfur \\\ 
pafficren l^atte, mu{;te cijKntl'd' fo jiehalten fein, taj; tcr genfer feine 'Üuperuniten 
für harmlofc halten, ter Sefer taiUjKn ^ivifd^n ten Beilen tie eigentliche 3?ieinuna 
beö »Berfaffers mußte erraten fönnen. Sie 3enfur }iran^ ^ur Unaufrichtigfeit, 5um 



402 



cp'i'lfn »'it iliiDciituntU'n iinb fmlbcn iöettcn, fic machte tcn ^urnaliftcn, noc^» 
mehr al6 jcbcn ontmn tcchriffftcUcr, jum »cophijicn, tcr [in^ar ttc ißahrhcit in 
^DcibcutiiK äöortc Ucittn mußte. ÜSte unenfcltc(> viel oerfcnnft toti) bae beutfche 
'Bclf tiefen Beitimj^efchreihern, tie oon niJen ©eiten bebroht, in i^rer Üätiöfeit 
.aehtnbert iinb bei'chränft, nicht nachAclafTen hnhen, bem Unrecht, tai bie aJIacht 
bcfatl, Cppefition su machen, bcnn nur biefer «ocr^iueifelten unabläffirten CpP'-M'ition, 
faj^t "Jfrnolb 9iu>ie mit 9iecl:it, uerbanft tM i^clf bie •:!(u6|Kht auf ein jKfichertee 
Safein. ©iefe Über^euj^unji lu^n ber ©röge beö journaliftifchcn 93erufeö burchbranc» 
auch 5^erbinanb ^^affaile, als ber faum 16jäl)rirte fic() iufchu'er: „ich anU mic^ ber 
publiyftifchen Sache unbmen. Jeßt ift bie 3eit, in ber man um bie hcilijU'ten 3«?ecfe 
ber 3?ienfchheit fämpft, ber .Hampf um bie ebeljlen 3uu-ct'e auf bie ibelfte iüeife 
geführt wirb. Vaf;t une bie »Sijlfer nicht aufreihen, nein, erleuchten, auffUircn!" 
Sie fchumchen 'ilnfänjK ber illuftrierten ^Heffe, bie fich heute faft einen jii 
breiten 5>oben erobert hat, liciien m jener 3eit. I5a bie Jltuftraticn faft aKcin 
auf .ftupfer; unb ctahlftich ani^eunefen luar, ber Äoljfchnitt anirbe in Seutfc(>(anb 
feit :j(ahr5ehnten faum mehr lU'übt, bie ^ithiviraphie aber Hc 'Beranftaltung 
i^rögerer iluffajU'n auefchließt, fo muf;tc erft eine Sechnif jiefucht werben, auf 
©runb beren an iUnftricrte 23lätter jU'bacht werben fonnte unb fo hielt fic() benn 
bie girma :j. j. il^eber in ^eip^ij^ mit ihrem feit 1833 etfcheinenben ^^fennij^s 
maj^ajin oorcrft an baö eni^lifche ^^-V-nni^s^^iaivliin. Ce unirbe rafd; fehr beliebt 
unb verbreitete bie Äenntniö vnm ^vänber= unb 'öölferfunbe in bie weiteren Greife. 
Ser Srf olg ermutii^te bie girma, auf biefem 'Bej^e fortnifahren, unb wir ijcrbanfen 
ihr auf beutfchem "^oben bie iöieberbelebunii beö JÖoljfchnittö, ber biß bahin nur 
jvm^ iH-rein^elt, wie von griebrich i*3i(he(m GJubiß, lU'übt werben war. *}(m 1.3iili 
1843 erfchien bie erfte OJummer ber Veij>5i;^er iltuf?rierten Beitumi, bie bie heute bie 
S8ilbercf)ronif ber 3eit geblieben ift. 1845 begannen (Saepar 23raun unb griebrich 
cchneiber bie 5?iünchener gliej^enben 25(ätter unb liegen in ihren Sp'^'fe" i^f" Äcrrn 
*^aron S?eifele unb feinen Jöofmeifter Dr.Sifele, ben Sichelober, .öerrn OJubelmaier unb 
feine grauOJannivStreif^üi^'burch bae vunmür^licheSeutfchlanb halten, beren humoriftis 
fcher »Bortra;^ ben (irnft nicht verbirijt, ber bie Satire ale 'Siittel jur Seffcrunj^ benugt. 




•20* 



403 



I 



<ra.\f^° 



\.n ihrer Äunft lernt man eine 3eit am bcften fenncn. 



.o^t'l 



n 



|"ie offenbart ficb in fcerfelben »weit ^eutlic^er a(e in ben 
fcbriftlicben 23efenntniffcn ihrer ain^^cbörij^n. Die Unjiu 
friebenbcit, bie Seutfcblanb yuifcben 1815 unb 1848 
erfüitte, bie al(e bürj^rlifbcn ■'Berbältniffe in ftete uinf(>= 
L"'^?!i*dÄ[\/i/ menber Seife biircbbramv ]o baf; man fie i^erabeju alö 
c:ij]natur ber Seit bejeicbnen batf, bofumentiert ficf» auef> 
auf b^m ©ebiete ber fcbönen .fünfte in ber Unficberheit 
unb 3erfa(irenl)cit, mit ber bie neue, fich eben bilbenbe 
Giefctifcbaft ber .llunft j^ei^-n üb ertrat. Sie ©efedfchaft 
befaß fein '»öerbältnis mehr ^ur .^unft, »ueiche aufsK^ört 
hatte, ber '^lluöbrucf ihres iöcfenß ju fein. 5luf ber 
cuche naeh einem ©e^^c ju i^r geriet bie ©efeUfchaft 
auf ben Unuve;^ ber @elel)rfamfeit, iimö bei ihrer Über; 
fchäßuni^ bee ißiffene jKjU'nüber bem .<lönnen jivar jvmj 
natürlich ivar, bie ßntfernunj^ jwifchen beiben aber nur 
«.H'n^rößern fonnte. Sie flaffifche S9ilbun;\, auf »reicher 
bie Sr^iehunji fußte, ftumpfte nnt ihrer lebii^Iich bei^iff« 
liehen Schulum^ bee ©eifteö bie öiiipfäm^lichFeit für eine 
rein finnlich UMhrnehnbare »Echönheit i>öllii^ ab, man 
»üußte nicht tc(t>t, »»aö mon mit einer .ftunft anfamien füllte, 
bie \o ;vir nicht mehr in bae meberne Seben ^^u 
paffen fchien unb fc> verfuchte man, ficl^ ihr auf bem 
fteinicien ^''fabe ber Sheurien ^u nähern, ben @enuß an ihr, ben nxan nicht emp; 
ftnben fonnte, ju lernen. „'Ißie finb ivir vhMI Xheorien unb <£«rteme über bie 
•ftunft", fchreibt Veopolb 9lanfc 1830 an jjeinricl^ 9litter, „unb v»on bicfer felber 



407 



(jabcn «vir Paum einen Scbiittcn mclir übrtjV'. „Sic St»itt pu§t unt fdMiöbclt 
flor ju »icl an ifjrcni .ftunftjjcfüM", bcmcrft SKabcl 1817 in 5?cr(in, „fic bctrud^tct 
jVir JU fcbr bnö ^ciini^tfcin biirübcr mit Äcrjcn aui ollen (Sabrifrn, onftatt bcm 
@chcn unb ÄtMiinicn tcr ccnnc ficb ruhiiKt bin^iuicbcn." ^citc fcnn^cid^nrn biu 
mit bic viölliyK iKiitlofijifcit cince ©cfdMccI^tce, irclrtKS für I>in,iK, bic nid^t .^clfbrt 
iinb i^rtrrnt werben fönnen, j\ar fein "l^erftiinbnie befiip. Wlan wufiU wohl aue 
ber ©efebicbte, in bie man ficb ja fe eifriji vertiefte, tn% bie Äoehblüte ber Äunft 
in bie 3eit ber höcbften .Kultur ber 'Jlntife unb ber ä^enaiffiince j\efaUen ivar, man 
trünfehte |'id> biefen leiten fo viel ivie mötilid> 511 nähern, fühlte alfc aiid^, baf; 
man bie .^unft nidU wcH entbehren fönne, »veld>er >).Ma§ ihr aber im mc^ernen 
?cbcn anjiaveifen fei, n>iigte niemanb. co fam man bann auf ben illueireji, bie 
Äunfi aue Seben unb @etKnWk»rt überhaupt <iu verbannen unb tl)r einen *).Ha| 
iVinj für fieh anunveifen. Sie feilte im jbealen häufen, u'eit jenfeits aller fid>t: 
baren 3eitlichfeit. 

SKan trennte Sehen unb Aunft, al6 tie')<>i'trn f'f nid^t jufanimen, fcnbern 
feien 3;obfeinbe, nuin erhob bie Äunft über 9{aum unb 3eit, j<leichfam al6 hätte 
ntan fieh von i^r befreien »rollen. £er .^Iaffiu?nui6, ber in ber .^unft f)errfchte, 
beffen (JvanjKlium einft ißincfelmann ben I>eutfd*en verFünbet hatte, unterftüetc 
biefe 'ilnfchauunj^en. Ü3äl)renb bie jirögten politifehen Sreii^niffe bie i'ielt erfd)üttert 
hatten, Jäten i^fd^ehen iraren, wie fie feit ber 'l^ölfenranberunji faum erhört 
ii'orben iiniren, hatten bie Äünftler bie »JJora'ürfe ihrer 23ilber, ihrer efulpturen 
in ber antifen ©efchiehte unb 3}?ytho(ojve jKfudit, j^rabe ale »linjK fie bie ®irf= 
lid>feit riniiö um fie her aar nidHe an. 'JJavoleon hatte I'avib förmlich uviniun 
muffen, jene "Silber ^u malen, bie »vie bie .f\rönunrt in OJotre I^'ame, bie ^abnen: 
weihe auf bem ßhamp be ÜKare ben SRufim be6 .ftünftlere bauer^after bei^rünbrt 
haben, alö alle bie froftijun SRömerf^enen, bie er felbft fo {)0(h fchä^te. ©res 
hatte fd'on feine bebeutenbften iSerfe j^fd^iffen, als Savib ihm ine ©eunffen 
rebete, er habe nod> nid^te für bie Unrterblid>feit iKtan: „vite, vite, feuilletez votrc 
Plutarque". ^UijU'nb fchreibt vSchaboiv, nachbem er von bem ©rabmal bee ©rafen 
von ber 3?Jarf »lefprochen, über fieh felbft: „(Je ift i^m nad^ljer Fein fo poetifcher 
'^luftrai^ wieber ju teil j<e«Jorben, vielmel)r f)at er ficf» mit vielen unbanfbaren 
profaifchen Zeufcleien befaffen muffen, >vobin er nämlicl> allee jählt, irorin unfere 
JKöcfe, treffen, .öüte, 3öpfe bie uvfentlichen '•J^cftaubteile für ben "ilnblicf aue^ 
machen." S.iö unir ce, bae Sichtbare, foiveit ee ber iöirflichFeit entfprach, fd^icn 
häßlich, nur ba« jbeale, »velchee ber .^ünftler auö feiner ^beenu'clt allein fcl^öpfte, 
fonnte ben iJlnfprud^ auf Schönlxit erstehen. So etträhnt ^Vter ßorneliue in 

403 




Sriebtid) Zied. »Verträtmcbaiden ber 0?a()e(. 

feinen 5*ricfcn nie tie OJatiir, nicht baö, weit: er iU'Kfx" f''i^ fcntern nur tra« 
er i^füf^lt iinb ,iKt>icl?t, fcheint if;ni und>ti;v "BeräcfUlich fpricht grietricl^ ihmi 
ilcbtrie IHM! ber bürren Sar6= unb ©eftiiltfiMuifeit unfereö ^eutii^n Sebcns in» 
©ejU'nfa^ Ui 9tapf>u'(ö 3eit, iiio ber ÄünfHer, wie er [iisit, nur -.^i^r bie 2Ur \u 
treten brauchte, um bie malerifch bebeutunj\6VH>(Iften ©eftalten yi fcben. ??ian 
\ü{) jvir nicht, baj? fich feit 9tapf>u'l6 3eit iücht unb l'uft unb gcnne boch nicIU 
i^eönbert f;aben, baf? nur ber Schnitt ber Äleibun^l ein anberer iV>iH>rben, boj; 
fiirbii^e ^^roblenie, ivenn man fie überf^aupt hätte fef^n u'cKen, auf cchritt unb 
Xritt anjutreffen j^ewefen wären. Olicht bie .fünfte, aber bie iJlnfchauunjKn über 
fie jU'raten ft^uifa^en auf ein tote^ ©eleife, ©oethe unb ber .ftunfcht;5?te>)er, „bie 
iBeimarifchen .ftunftfreunbc", wiffcn Feine anberen (Sujetö für bie ven ihnen 
p veranftatteten .ftcnfurrenu'n alö 2(chit( auf <2fi)rL>e, ^Viriö unb jpelena, ja bae 
Unternehmen ber ©ebrüber S^iepenfiaufen, ^\>It)jinete ©eniälbe in ber Sffc^>e ^u 



409 



Delphi noch fcr ^ofd^rcibunj^ ^ce ^yaufanias ^u rcfenftniicrcn, eine jDee, tie une 
je|t beireinencirert öte ocrfiMuiut, u'uftte bcr ölte £li)iiipier in iSeiniar ni*t 
iienuj« iin^uerfennen. 

"löie niiin tit iöirflichfeit bee meternen ?ebenf urnichtete, fu überfah man 
aud> fie iinrflid^ OJatnr. 'Jln ter 3?iünchener "Jlfiiteniie fennten tie »Sitiiler, wie 
5rie^rid> >).Vcht erfühlt, nicht cinnuil x'lft ^eid^nen lernen; will ^ud^ ^ie iroCition 
noch beute twiffen, iai ein^i^e 9Rctell, uield>es \ü (Scrneliiits 3eit in üKünchen 
ijelebt biibe, fei auß 53uiniKl im ^efdviftijum}^ jpuntiere jieftorben. 'Jln OJebere 
.Karton umi Gin^uji .^aifer Vll^ll'iJ^ ^ee 5^iHK>"n in 'Äiind»en, tatelte tie afates 
inifdH" .ftiMHUiiffion in ihrem Öiitiid^ten tie »yferte nie \u niitürlich, K\i\n\ im 
^inne von jRahl, ter 511 fiijKn pf'<"!^ff/ '"'^ ^f" Fleinften *ctücfd>en 0?iUur fann 
man ta6 größte 55ilt verderben. Sc war ^enn ouch iit ^^m^|"d^lft6malerei unt 
ihre im halben Spiel mi iK»vinnente *)>alme, »ric fieh Üchtrie auetrücft, i^erin^ 
j^efchößt. .^ein 9?Jaler, ^er «oor ter OJatiir ftutiert hätte, I?erner in 9?Jiind>en 
ahmte jRuietael, iöajienbauer >}\nil -fetter, ''Veter .öe^ "ißciiijermann na*; ViiC': 
wig ^Richter, ter fid' ^un» Vantfchafter ausbilten umU, wirC auf iöaterlec, "^eth, 
tgipanewlt venriefen. SriinjUr fß aber einen .ftünftler \ur Vantfd>aft unt führt 
ibn feine 3?etvibun}^ ^ur Otatur, fo tarf eö feineefalle tie Jipeimat fein, JÄcttmann 
malt italienifd^e unt firiednfche, xMd^nbad^ nonveaifd^e Vantfd^aften. Äijni.a Vut: 
ii'i^^ oen S8ai)ern, ter anrflich oen Jöerjen teutfd^ j^efinnt war, hat nie taran i^e: 
tacht, feine SdMöffer, feine Qjalerien oter 9lrfaten mit filtern tee ei^ienen 
li!ante6 fchmüd'en \u laffen, auch ter Vantfd^aftemalcr, ten er befchäftiiUe, mupte 
auf tem Äotburn proper 3tcen einherfchreiten, fid' innerhalb flaffifd^er iKenunif= 




(§crn<(tiU. «Priainu^. 2lu« bfit Wlnptothff ;?rf«fen. .C<clj|'d)nitt nii^ 'Jinciim^ri, 

@efd)id)tc bet .^uiift. 



410 




aCtl^etm ©cftabojB. ©ruppcnbKb i'cu aBi(t)eIm gcOnbow, I^onunlbfen iinb Oliibolf @d>abc»p. 

Öfflemiilbe. sPetlin, ')?aticna(rta(etie. 



^cnjcn bcipcitcn. So iPcir cticnö cjanj uncrbörtce, taj; ßnriis in feinen 25ricfcn 
über Sanbfcbaftömalerei eö aJö JöauptaufiVite terfelben beu'ichnete, eine iKunffe 
*2tininuin^l beß ©eniütstebenß turcb tie OJacbbiltiinj^ einer entfprecbenten Stirn: 
nuimt beö 9lrttur(ebenö tiir^ufteUen. 2!iejenii(en, tie ^rt8 taten, »vurC'en ben 
3eit;V'ni>ffen ein *2pott. t£ic blieben v>erbonu'n cter bej^ej^neten vöUiv^em Unwer; 
ftönbnie, wenn fic v*or bie ÖffentlicbFeit traten, >uie ßaepar griebrieb. Diefer 
iieniale .ftünftler, ber mit Sterbt «.H-rlamitc, ein ^Pilb folle nicbt erfiinben fein, 
fonbern enipfiinben, unirbe fe i\,nn] niifv.H'rftanben, baf; beinahe ein :;;'vabrbunbert 
verflief;en nuif;te, ebe er entbecft »verben tonnte, ©oethe faj^te ju «culpij Seifferee, 
bie Silber griebricbö Pönnen cbcnfo gut jiefeben luerben, wenn man fie auf bcn 
.tlopf ftellt; .öcfrat 23öttiitef ertaubte ficb in bee ??ia(erc' ßJejU'nivart eine neblijK 
Giebin^elanbfcbaft beßfelben ale ^ceeftiicf ui erlUiren unb nur bae unverbilbete 
•Jlui^e eines einfachen Saien »vie Srii'bricb ißilbelm III. erfannte ju i£*abLMt<6 
Crftauncn in griebricbö i'anbfcbaft mit bem .Rrcu5, wie ricbtii^ ber .^ünftler oiffcbcn 

411 




t^a$)!ar 2'auib ^titttiA). Tai Ärfuj im @<biige. 

unt bcobocbtct l\ibt. vgcbern lebte tic VuntfclMftcn >.H>n &. a- ctfinfcj>f, „tcnn 
fic tnijKn tiiß ©cpriijK einer jCri^^iniilttiit, luelc^e auf ^eln Öetanfen beruht", "^llfe 
nicht, >vie tcr .ftünftler fiih, intcreffierte ten ^etmcbter, fcntcrn ums er firfi tiibci 
jKböcht botte. ^ei ©ctciienbcit ter ^^erliner .ftuninnierteüuni^ fd^rieb ^l^6 .^unft; 
blrttt 1832: „iöerten @e;1cn^tiin^e fer ©enreniiilerei nicht mit il'ie cter föeniiit 
lUifiKfiißt, turc(,> jKiftrcichc CihorafterfcfMlterumKn teni "^efcfviuer intercffant i\c- 
nuirf>t unt mit feinem Anft oorijetraj^en, fo fehen »vir nichte ale tit trivMale 

412 



■JlUtäiilicbf'cit, bic a(fo6a(b (anivi>cili;^ ivirb. 3(uf bic i^türflicbc ■>iäM bcr 53?oti»c 
foinmt allcö an, bcr ©cnrcnialcr nuif; iinö cntwctcr burcb foniifdH' .ftnift ^u 
erheitern ober burcb ißärine ber Gnipfinbunji ju rühren wiffen, oerfteht er bae 
nicht, [o bleiben Xreiie ber S^tamfterfchilbcrunji, 01ntunvaf)rfxit unb .Runfl bor 
2(uöfUhriing nur halber Stfag." 

Saö ©ciU'nrtänbliche ber .^unfl fteht im ''Bovberi^runbe ber 5?etracl:^tunji unb 
beftinunt bas lUtcil. 2(1* 5?eivi8 [eine Vurtei auf bie iluefteUum^en t'anbte, 
ftritten bit S^ai^eefritifer bariiber, »v>ie ^Prentano, Ji^cine, ßichenborff biefen ctoff 
in H}tcn ©ebichten auf»(cfaf;t hätten, ^enbemanng S^rauernbe 3ubcn fanb nmn 
fo tief »virfenb unb crhcbcnb, weit man an biefen ebten ©cftatten unb an bem 
tief menfchiichen 31fforb ihrer Schmerlen fiihe, baf; eö ®ett fei, ber ihnen biefc 
i^aft auferlei'it habe. Scffin^^s xrauernbe* .^önij^epaar, eines ber i^efeiertfren "Silber 
ber 3cit, »var bie .trone ber 23erliner .^unliaueftellunj^ von 1830; ber SRe^cnfent 
in ©chornö .^unft= 
blatt erfläite bei ber 
SefprechunjV^ „'^fi 
fo i^rogen iöerfen 
bc^Kf^J't t'if ^'*f)antafie 
einen beftimmten, 
ber ^cache ober ©e= 
fchichtc an^'jehörijU'n 
©cj^enftanb , um 
beffen SSilb mit bem 
.Sunfi^iverfe iHTkilci= 
eben unb bavnacb 
ba? Urteil bcftimmen 
^u fbnnen. ®cbilbe 
poetifcher ^H)antafie 
bürften höcbftene in 
*Sfi^en ober ?eich= 
nunjU'n aufjV'führt 
UH'rben." Bas jw 
tereffe an ber bilben= 
ben .^unft jiim^ vhmu 

rein\!iterarifchcn aus, ^ Jtiofr. IMfj. <V«t" »on ^omeliu«. 1838. .önnbjcid)nun.v 
eine 'iluffaffunij, ber SBertin, Ointionaliialetic. 

413 




Mcftünftlfr fclbü |"icb bcu^Ucn. 'ide ^mliii? »ccbnetr feine J^rtefcn aus iMriefte rofcntem 
SRoliint im Äiifino tcr 'BiUii S'Jiifinni in JRcin bccn^i^U hatte, vcröffcntlicbtc er eine 
'Jlrtifelferic über feine S^ilter, ^enn er fajUf : „ j(b glaube SRecbenfcbaft neben i^u muffen, 
une ict> ^ae föetirbt alö ein >ianK6 anjufeben un^ behantelt habe, unb irae mir in 
feinen Jeilcn ale ivefentlirh erfchien." Corneliue ("teilte ten Aarten ui feinem jüniiften 
Öicricht aue unb bej^leiiete benfelben mit einer lanjien theelcjufcfien "ilbhantlunji, 
in ber er fich über tit fathplifche ilnfchauun^i oem jün^iften ©ericht auffpricht, alle 
früheren ?öfuniKn ber ■Jlufoiabe einer ^ejuiffenhaften ^etrachtuni» unterzieht, »vcbei 
er iveber I^ante npcf> SKichelanjKlo verjiijit. ©enau fc verfuhr r\?erbecf, ber über 
feinen Iriumpf ber Svelijvcn in ben fünften ein '^uö) fchrieb, um tem '^efcbauer 
UI erfliiren, >va6 er fid^ alle? babei iiebacht habe. Aaulbach? ~2'ianbbilber im 
Ireppenbaufe be? 5^erliner neuen 9?Jufeum8 galten ber 3fit für bie höchften 
rffenbarunjKn ber .^unft, »veil fc viele liternrifefje SSeiiieftun^en hineini^heinmipt 
ivaren, baj; firh 
jVm^ '•^iblunhcFen 
UI ihrer GrFlärunii 
\ufammenfchreiben 
liefen, ftellte bocf^ 
berÖ)roj;her\c«v^@ei>rii 
'."»on 0?ierflcnbiirj\= 
ctrcliB in einem 
"J^riefe an :Rau* 
Äaiilbach? ^»enifalem 
über allee, um? 
5?iict'elan)Kl"> jemals 
s\efchaffen hatte. 

Gine fc beuni^t 
einfcitijK '^etrachs 
tunjif^»iH-i|e muffte 
nofvietrunt^cn ba^i 
führen, bap bie rein 
fünftlerifclH" ceite 
vernarMäffijU unirbe. 
iöer heute bie Vitc= 
ratur \ux .öanb 
nimmt, bie fid^ in Srtrfcri* Csftbfd. eflbftbilbnif. 5«i(l)nuni). 




414 



jenen fahren, fei es öfthetifch 

cber fritifd) mit ber 3}JaIerei 

befcbiiftii^te, wirt jii feiner 

^^envunbeninii j^eunilir werben, 

bng ycn ber garbe fo gut wk 

nienuilö tic 9;ebe i)l. So [cheint 

gerabe, als habe bas Äi>Un-it 

bei ber Beurteilung v>on &(' 

niiilbcn gar feine 9toUe gefpielt. 

So cntfpracb ba« ganj ber 

2bec>rie v>L^n ibmue ßarftenf, 

ber immer behauptet hatte, in 

ber Aunft fei ber ©eiji al(e*, 

bie 2;echnif nicht?, "^hir fo er= 

fliirt e? ficiv baf? bie Seutfchen 

jahrzehntelang 5}Jänner wie 

Si>rneliu^, .taulbach, ~'-H'rbecf 

als bie größten 5?faler ber 

'Jku^eit vterehrten, währenb 

fie 'I'iater waren, bie gar 

nicht malen fonnten, ja ee 

gar nic()t wollten. Sa man 

beim Urteil nur auf bie 3bee 

fah, bie ber .^lünftler hatte 

barftetlen wellen, fe überfal; man willig, wenn bie ^eichnerifchen i>ber male= 

rifchen Qualitäten besfeUnn vnrfagten. Sa bie .Hünftler fich biefer 5luffaffung ans 

fcl^leffen, fc fuchten auch fie nur burch ©cift unb 3Biffen ^u imvHMueren unb »er« 

fucl)tcn gar nicht, fiel) eine S^ec^nif anzueignen, bie erwerben z" muffen ^eitraubenb 

unb mühfam iimr. 5?Ian begnüate fich mit bem Sntiinirf, bie 3lu*führung in 

greffo ober Sl fchien alö rein hanbwerfliche ^eiftung be? grcf;cn .^Unftlere nicht 

wUrbig. Ss war bie 3eit, in ber ber .ftattLMi herrfchte. 1834 fanbte .ftaulbach 

feine berühmte ©eiflerfchlacht aU 23leifliftjeic()nung in ben 5?iünchener .^unftivr= 
fcein, uon wo mi^ fie feinen 3tuhm burch ganj Seutfchlanb v>erbreitete. @raf 
fSRaczi^nöfi, ber bePannte .^unftfreunb, beftellte für feine ©alcrie bie Sluöführung, 

aber nicht als ©emälbc, fonbern in braun getufchtcm .Karton, 40 guf; breit unb 

32 Su§ l;och. >ilU biefer in £51 aufgeführte mcnechrome .Karton 1837 nach 9?erlin 




^ranj Artiger. C^^brt»" ©ottfrieb «2(i)a6ou'. 
.panbjetcfjmmg. ^-Berlin, OJaticnalgoletie. 



415 



tarn, unir tic Ärttif bCiiriftcrt, fic fanC tcn »llJanjicl an ^<\t\>( ircnu^ auffallcnt, 
ba bai jpauptv^crticnft tcß "IScrfcö niicf^ft bcr Acinpofitton Inniptföchlirf» in ^lui- 
brurf unb 3ci*nun8 lirgc. Olur tcr altf «£*iibow, tcffrn „^cunintrrun^ iin Gr= 
ftauncn lUfn^itc," bcmcrft mit leichter 5rt^nic, ^cr .^ünftlcr fei tcr vSclMvicrij^fcitcn 
yon giubc unt ^clcuchtunj^ überhoben juu'cfen, tii er cf bei ber iUtufcbtcn Seicb^ 
num^ habe beivenfen laffen. ills fer JKuhm bcr Äinilbacbfcl>en Acmpefitienen 
fpäter grietricb iSilhelni IV. v»eranliij;te, fie ah greefen in fein neue? v>on etüler 
errichtetes; 5??u|'eum niolen ^u Uiffen, ba ivurbc bie 'ilufführuni^ ven ju(iuö 'Iluhr 
unb achter in cnfiiiirtifcher iect^nif beforcjt. Sie ^reefen, \Klcl>e (Scrneliuf für 
bic alte '^inafclbef cntiinirf, führten cdMctthtuier, ßlenienf Binnnernuinn, jpeinrich 
S?t% 11. a. aui, fogar bie ^^cftiiiiiminj ber Jarben war ihnen völlig überlaffen; 
bic rcijcnben (Jntivürfe <2chivinbs 511 bcn greifen in JöehcnfchaniniViu finb nicht 
von ihm felbft, fcnbern von r'omenico Qiuirtlio »nb anbcren an bie iSiinbe nt- 
malt »vorben, bie hübfchen Sniuenföpfc auf iabafepfcifen unb '•2?ier)ila6tecfeln 
bientcn ihnen babei ab 3?Iobelle. 

£)a nirmanb vom ÜÄalcr vcrlan><tc, taf^ er auch malen Pönne, fo lernte e^ 
eben feiner fo recht, Öenelli foljUf »Km bem SÄufe j>ermann Äiirtels nach Vcip^ijj, 
um tag. römifd^ S?am mit treffen \u fchmücfen unb merft erü, alö er an bie 
ÜIrbcit jieht, biifj er fie gar nicht verfteht, auch cdnrinb ift »reber ber CU nod* 
ber J^refFotechnif je fo redu mächti>< i^-irorben, er ivie ©enelli, »vie .<laulbad>, 
(forneliud unb viele, viele anbcre jener ©eneration ivaren alle weniger ü?Jaler, al* 
Zeichner unb haben ihre bebeutenbften unb größten iöerfc einfarbig mit etift 
ober iufche gefd^affcn. 

S* fam biefcn üJialern, benen ber farblofe .Karton \ur "Biebergabe ihrer 
3been genügte, uigute, bafi bic garbfünftler ber alten 3eit völlig in üDiifjfrebit 
geraten uMren. 'Jlle 'illfreb iRethel bie crjfcn Silber von ßorreggio unb Jijian 
fah, mißfielen fie ihm in hohem ©rabe, ßührirt^ liefen bie SUeifter ber Crcfbener 
©alerie völlig falt unb 'Wilhelm cchaboiv rief bei ihrem ".'Inblicf au?: „"iöae 
würben biefe Veute erft gcleiftet haben, ivenn fie unfere A.e*nif gehabt hatten?" 
®ujtav >l^arthei) verfteht gar nid>t, luarum nian Zi5ian fo bcwunbert; -^aron JKumohr, 
fichcr einer ber heften Äunftfenner ber 3rit, nannte (iorreggioö ^rffffn ^ived'lofe 
unb »vibrige Sonbcrbarfeiten. Ztr tiefften "Jerad^tung unir natürli* bie Äunft 
bee eben abgelaufenen 18. jahrhunbcrt* verfallen, bie -^IrdMleftur beö ^ubivige.: 
burger *£*loffe6 nannte cchinfel gan^ ohne '^ebeutung. (Jbuarb £^evrient fanb 
bic Dcforation bes JRefiben^theaterö in ÜRünchen „finbifch unb chinefifch," Stuinohr 
fct)rtcb über giorillo: „(Jr verbanft feine ^ilbung einem Zeitalter, iveld^ee felbft 

416 



«,H>n tcin ün^crlirf) 

*cc(nd'lic(Knt'fr.ftunfi 
feine vöüiQ ^crrt's 
nijUcn 'i?cjirtffc bc 
lag." i((6 bcr «Rc= 
^cnfcnt von *£(^orn6 
.ftunftbdift einen 
Jhnerj von J. SRouj: 
in .pei^elberJ^ bc: 
fproc^en iinb bobei 
rtefcfrieben l^atte, er 
fei niuf) 53ou(f»er, 
fanbte ber beleitii^te 
5?Jaler einen 'Jlrtifel 
iin baö 9?(iitt, in 
teni er firf) lUif ba« 
beftii^fte aej^n tiefe 
Unterf!eüunj^ irebrt: 
„S<'>in'J'-''iö 5*i>uc^>er 
i\i berüel^tijit burd> 
fcblüpfrijK "BorfteU 
Innren, " fef)reibt 
er, „niicb einem fo 
uniDürbij^en 5?iii|ler 

hätte icb meinen x'dnor {gearbeitet? Sa* i^ernuitet ber .^unftricljter, .unbcs 
füniinert, »vie tief er ben Äünftler unb ben 9J?enfcben herabirürbii^t! Eie jbee 
meine? Üiemiilbeö entfernt ficb uu'it von beni cebmii§ eine* ??oiicher, .Oerbersi 
jbeen unb ©oetbe? 6)ebicbt lie.aen ibm uuirunbe." 

Sie jReafticn i\(i\(n bie farblofe äxicbtun^ in ber 0?ialerei j^in,a von Düffel 
borf aii6, ivo bie 5?(itj\lieber ber unter iöilbelm Scbaboirö ^eitum^ ftebenben 
'ilFabemie im ©ei^enfa^ \u ber auf baö rein ©eiftitU' jieriefUeten Sebule von ßors 
netiuj ba? .öauptjU'uncbt auf bie tecbnifcbe Siircbbilbunii von '^otm unb J^avbe 
leisten unb baburcb ebenfo ivie buieb bie von ihnen bevorjui^ten cujetö in einen 
febr fiarfen ©ej^nfa^ \n ben 5?füncbnern traten, '^luf literarifcbem ^obcn er» 
»rucbfen beibe, uvibrenb man aber in 9)?ünef>en immer nur bie böehffen unb legten 




«(ftfb 91etf)et. @elbftbirbnif. 1839. 



27 



417 




\ ^ . . : : : I i I ~ > • IIÄITDIS SO DC'MSLOOar. 

Jpo(j|d)nitt ani ÖJocjnnift'« @ef(f)t(<>t( ber (ruif(^(n Äunft. 
©ctrtnPcn jur 'iSict'crvVibc in« 'Hu^c faptc, »cn ÄtiiiU>iid> fa.iUc man rühmcnb, rr 
nuilc .Öfiiclfd^c ^Vbilofophif, fo bidt ni.ui fid> in ^!üffcl^erf nicbr an ta# rein 
?icbcn*\vürti}H' nnt ÖJcfällijU'; bic 3?iünd^ncr »raren flaffif* unt cpifdv tic IMiffcU 
terfcr Iprifd^ unt roiuantif*. ^rifbri* von Uccbftie cr^iiblt, baj; ibcotor SpHtt- 
brantt, 3. '2ß. *S*irnKr, Q. ^cnbcniann, .öcinricb 5??ürfc, Äarl »eobn, Aarl 
grictricb Sfffim^, «Son^rrlan^ unt anCcrc "JlnjKl'ön.'K trr DüiTclbcrfcr ilfatcntic 
1829 einen 'Serrin bildeten, „um tie JKe>^fanifeit bcr fünfrlerifd^en CrfinCiinii 
lebenbii? ^u crbalten. Saju beturfte ter -öcrcin Cee j^injutritte \?on 9?iännern, 
fie in tcr Literatur u'obl crfabren, mit reicbem Seift unt ><rcßcr Srfabrunii fie 
Diebtfunfr übten," um tcn .^ünftlern erft jteen ju fuj<i<cricrcn. Sc rourben benn 
Ublanbö '^allaben, Zierfj ^Jovellen, tie Ohbelunjun, tie 'Pclfrbüd^er, »vie |"ie in- 
malö nocb auf allen jabrmiirften \u baben waren, nad^ »gti^ffen burcbfud^t, u'ie 
fie ter fentimentalen Otitter:, 3iiniberj unt .^lofterromantif ter 3cit ft)mpatbifd» 
«)arcn. Xrauernbe Aiini^e, »ueinerlid^e iRäuber, minnijK 'D^täjtMnn, ftoljc SRitter 
marfebierten in ^an^cn ^Pataillcnen von DüffelDcrf au« unt eroberten Seutfcblant 



418 



um fo \(i)n(lkt, a(6 btc ajJUnchncr, fct'c übcrfiaupt nur fcaß grcöfo al6 be« .Rünft- 
Icr« würtii] anfahcn unt immer böcMIcnö ihre .Karton* auf JRcifcn fcfMcfon fonn= 
tcn, ihnen nichtö eben \o poputöree an Die i£eite ^u fegen hatten. Die Äanineben: 
fruchtbarfeit ter DüffelDorfcr Schule, uon ber Clbwij^ i^on OJaBmer einmal fpricht, 
tominierte auf ben 2(ue.flteauni^-n unb füllte bie ©alcrien, ihr 9tu^m verbunfelte 
alles grühcre berart, ti[% bie bcsieifterten Beiti^enoffen übericus^t \üarrn, cö fei eine 
neue 55Iüte ber Äunft amuhrochcn. 1831 fchrieb .<\arl »gchnaafe: „Seit iöinfeU 
mannö ilnfichten Sinflug erlanj^t haben, ift unftreitiji in ben bilbenben fünften 
ein neue« unb beffereö i!eben enuacht. ... gin beffercr @ei|l, ein tieferer Grnft 
ifl tai ©emeinfanie ber .ftunrtbertrcbunj;|cn feit jener 3eit. ... So fcln-int benn 
feit einiijen 3»ihren ein neueö jujKnblich fruchtbare? Zeitalter ber .ftunft unter 
unferen ^JhuKu aufzublühen." iSeit über^cusUcr noch brücfte fich .ftöniji Vubiinj^ m 
ber Siebe auö, bie er 1846 bei ber ©runbimnlciuim^ ber neuen »pinafothef hielt, 
er fagte: „Srlofchen »uar bie höhere S^Jalerfunft, ba entftanb fic «tteber im 10. 
Jahr^unbert burch xeutfche, ein ^M^önir entfcf^unimi fic^ ihrer 'ilfche unb nicht allein 
bie malenbe, jebe bilbenbe -ftunft entftanb aufß neue herrlich." 

Ser .ftunfthif!orifer wie ber Si^fa^cn ahnten nicht, baf;, ipährenb ber eine ben 

tötenben .^Haffi^isnuiö alö GruH'cfcr bcfferen Gebens feierte, ber anbere ti( ßr= 

neucrun^ ber ältalerfunft SJJännern 5ufchrieb, bie nicht malen fonntcn, bie Äunft 

augerl)alb ber beutfchen ©renken läni# fchon anbere 'Be^^e ^mi, ^n% in^ wirflidu' 

(Ji>anc\clium ber .tunfl oon granfreich, vton Snvilanb auß «jerfünbet »»erben follte. 

'^Iber biejeniiten, bie bamalß im üöalbe oon Sontainebleau malten ober ber eni^li; 

fchen S!uft ihre ^eleuchtunj^^effefte ab^ulaufchen »crfucliten, »»aren in Deutfchlanb 

noch gar nicht befannt ober würben auögelacht, wenn Silber von ihnen fich auf 

beutfchc •JlußftcllunjKn verirrten, ilöilhelm J)enfel, auch einer i<on ben i)??alern, 

bie nicht malen fonnten, fchreibt 1838 aus Bonbon: „Uö gibt hier eine 2lrt ?uft: 

wirfung, wie nirgenbö fonfi, aber fie nmp behutfam angewenbet werben, fonft 

Itft man glcicf) mit ber jegigen englifchen Schule auf bemfelben >).^unft!" >Bie 

[^ocf) würben wir ben guten Jt^enfel heute werten, wäre er jemalß in feinem ?eben 

Imit 58onington, Sonftable, Surner auf einen ^Hmft gelangt! Ungefähr um bie: 

ifelbe Seit war €orneliu6 in *).\iri0, wo er v>om Jöofe unb ber '■yreffe auj;erorbent= 

lieh gefeiert würbe, nachbem er fich aber in ben iltelierö umgefehen hatte — 

35elarocf>e malte bantalö unb Sclacroijc — ju Siez fagte: „So ift nichtß hier, 

[flehen fie narf) ?9iünchen jurücf," gerabe wieSchabow in l5üffelborf ^u "Benjamin 

«Sautier, ber ihm feine ^Irbeiten vorlegte: „Caö if! ja atleß unbrauchbare« fran\ö= 

fifc(>e6 Beug, Sie muffen ganj von vorne anfangen, wenn fie etwaß jRechteö lernm 

9.7* 419 



ipoKfn." Uli» btc bcitcn 6)roj;iiicif!cr bor in Dcutfcbdint hcrrfchcnbcn Äunftrirf); 
tunji fe fpriic^fn, war ihnen fflbü fehlen ihr Urteil >ic|pi"Ocf>:n. £ic eben ned' fi> 
hoch jKffifften IMiffeltorfer unt 'Äünchcner flojien ^uin alten (Jifcn, als ^ie '^(U 
}Ver ©allait unt 5?ieft>e ihre "Jlbtanfunj^ .^arld V, unt taö ÄoinpriMiiip ber ©eufen 
auf eine Zournee burch 'Deutfcttlanb fd)icften. Sa? piuffehen, bae biefe beiben 
5?ilber machten, ipar unjieheuer, man j^Unibte, noc^ nie etiwaö ähnliche« »ufehen 
}u haben, jn "Berlin, uh> beibe ©emalbe in ber JRotunbe beC 5}?ufeume aua 
iKKellt würben, mac^^ten fie, wie ber greife cchabci» fchreibt, „einen Sffeft, roie 
er unö biöher ncd} nicht venKfcmmen war," „cinijK Äünftlcr," füijt er hinju, 
„[chatten fofert baö *3?efie unferer Sanböleute jKrinj^ bajKAf"-" "J^iJ" f'nf folchcn 
-'(ußbrucföfähitifeit ber J^arbe hatte man in ;Deut|'chlanb feine ".'Ihnunji viehabt, bie 
cchönheit beo Äeloritö unb baö ftofflictje jntereffe brr beljufchen Silber fchienen 
alled in «Schatten ju llellcn, irae beutfche Aünftler leiden fcnnten. iSo ein« 
Üimmit) unb fc übertrieben ertönte ber ßhoruö be< iobti, tufi *£chn?inb iirpierlich 
dui .^arlöruhe an ©enelli fchrieb: „Der ^tn^iriinm hat lin -Bcrrecht, wenn 
wir, bie wir bereits ein fran\(>fifcheö cchaufpiel, italienifche Cper unb entllifche 
VePtüre haben, u"" "ilbrunbumi noch nieberliinbifch malen feilen." "ISie fich ein 
jahrjehnt früher bie jun^Kn .ftünfller, wie 'Vecht fchreibt, an ben Düffelborfern 
unb ihrem Übermag füglicher centimentalität faum hatten fatt fehen fönnrn, fc 
ivitrben je|t bie '5?eUver, ihre Jarbe unb ihre "l^crwürfe \u 3Kiirtern, benen alle* 
nacheiferte, 'iöer biefe unb ähnliche "J^ilber heute ficht, bcm fc^eint tni, wcti fie 
mit ben jur slleichen 3eit in 'Deutfchlanb entftanbenen 'iPilbern, etwa Veffimi* 
.Ouffitenftücfen, in garbe unb iluffaffuna gemein haben, auffallenber, al6 tci, 
wdi fie trennt; ^u bem sirupen (Jrfcli< ber ^el^ier wirfte, mit bamalö in allem, 
bie ^Volitif mit. 

I^ie ©emälbe, beren ctcffe ben lUof^en laiKn ber nieberlänbifchen ©lau» 
benss unb 01atic>nalitätöfämpfe entnemmen waren, famcn ^u einer 3eit nach 
Deutfchlanb, ale bie 'DifFerenKn ber preupifchen :){ei\ierunji mit bem (Jr^bifchof 
iicn .^öln ^u ihrer höd'ften cpannum^ t<elam\t iraren, fie v^erjK,aemvärtio|ten 3us 
ftänbe, bie fich wieberhclen \u wollen fchienen. (Je waren aufjurejUe Reiten, in 
benen es unmijjilich war, nicht für ober wiber 'Partei U' nehmen, in benen felbff 
in cachen ber .Runft fein unbefani<enee Urteil mehr abaciKben werben fonnte. 
'.'In ?ÜJei)erbeerö J';>u3enotten fah 3i"i"f"»ann nur bae fchlechte »Sujet von anti= 
fatholifchem 5stin>if<smu6, ^effimie .fpuffitenprebijU irirbelte folche ctürme auf, bap 
ber fatholifcf^e 'Philipp Seit feine Stelle als Direftor tes Stäbelfchen ^nft'ti'tß 
nieberlcj^te, alö bie ■öorfteher ber Sammluntj biee 95ilb envarben. Die DUffeU 

420 




Die Jamitif SBenbemoiin mit ben TOolern .Äart Sc()n, Jn'i"* .f)iitner, ÜBill^flm <gd)obo» unb 
^ilbebtanbt. Ölflcmnlbe. 9Jen ben ÄiinfHern »oecfefflfeitig grtnalt. 

forfcr fcf)ummmcn mit tcm ocdcn *2tnMii fccr Bcitcrcii^niffc; grictricb »en ild:>tn|, 
btr bthaupM hatte (aiiiö tn feinem 9?Junbe ein iob fein fo((te) fcie IMlffeltorfer 
.tünftler befümmerten ficb nief^t um ^H^litif, joj^ ficf* einen iKlinrnifc(>ten ^Vroteft 
ter 3?JaIer ^u, tie ficb burcfi eine fcUte ^Pelniuptunji fehiuer j^friinft fühlten. v£ie 
bewiefen ihre Zeitnahme an ber ^H^litif turch eine .aan^e Steibe vhmi Xenbenji 
bitbern, tie fie auf bie '^(uerteUumv'n fanbten. .ftarl .öübner malte ebenen au* 
bem Seben ber febJefifcben iBeber, in benen er in ben i^rellften .Rontraften fcfureliite, 
•Rleinenbroicf) fledte eine trauernbe ©ermania bar, bie ein auf^iefcbla^^eneö SJueli 
hielt mit ber ;vnfchrift: „»Sehtefien 1844"; J-lUj^jU'» iV''b in ^'T 5?(i§heirat eine 
©ej^enüberflfellunii »ornehmer ■■Hrmut unb büriierlichen JReicbtumß, bie jRomantif 
hatte au6c(efpielt. Der Bufall, ber bie erjten beli^ifehen 25ilber in bemfelben 3'ihre 
nach aSerlin brachte, ale ßorneliuß v»on 9?}Unchen ba^in übert^efiebelt unir, führte 
}u einer (ännenben OJieberlacie beö (enteren. Saß '')>ublifum, überfüttert mit er» 
habenen 3been, bie immer juau in j^rau nuöcieführt u'aren unb fooiel eiciencö 
Senfen forberten, lic§ ben biß bahin j^ochj^feierten fallen unb j^riff nact' einem 
anberen *£pieljeUiV baö Oleue bunte, mit feinem aufrei5enben Drum unb Dran 

42t 



anir ihm lieber, »ile 
tii8 ticffinnii^f unt 
niDnetenc (Jtncrici. 
2>cni ^rrfc|rntfn 
5influ§ ^icKr auf: 
jUriiUon iint un; 
riibijicn 3cit (chrifb 
jtiitob ^urcf hiuM in 
ffincr 'iPrfv^rccbun.a 
rcr "J^crlinrr .Riinft; 
lUiertclliinii »onl842 
cC' \u, ^l1§ biie 
fcl>lccMf unt mittcU 
nuif;i)K in trrfflbcn 
libcmnCjK. „5n ^cr 
>Ui>j;fn ??JiifTc tcr 
-Filter", fchrcibt er, 
„tut fid) rtnc ®cs 
CiinFoniirniut unt 
Ariiftlofijifcit tcr 
"ilufFaftiinj^ funt, Cic 
ccbulb fällt auf tic 
urrifTcnr 3cit. cic 
ift ccv ^ic ^rn^ 
■)!)u"n|'d>rn feinen 
freien richtij^en 9?li(f 
•.'cnrirrt unt »er« 
fcinebt, ihn »nif SSiihs 
nen heßt, Cie feinem 
^Minern nidU f<e"»>i§ 

fin^, ihn mit all tcn furd^tbaren iKiftiiKn unt materiellen S^eträn^niffcn an fid? 
felbft irre nta(t>t ebne Unterlaß." 

£5ie iiberfeh>ueni\(idM"n .ÖoffnunjKn von einem neuen 95lütenalter ^er Äunft 
»reiften hin mit ^er litenirifeh^philofophifd^en -VcneCe, tie fie cruuiU unt jKtra.aen 
hatte; nicl^t v«on ten boehberühmten -Hfatemifern unt Sresfcmalcrn empfim\ tie 
teutfchc Äunft ein neues ?cbcn, fentern «.hmi jenen, tie überfehen unt .aerin.a iK= 




^ronj .<\rilfl*r. 



•i^erlin, Oiaiiona(gii((tir. 



.'pont'}(id)nunti. 



422 



fchögt, brtntu'crfeinrt^it^ iint ti}tli(i) in ttt StiKc ^curbcitct bottcn, nt(^)t fccn 
ßornctiue lln^ Ätuilbiuf), tcn .^rliv^r iint ?!}Icnv'l tanfrn ivir eine ivirf(id> lcbcn= 
^iiK unt i.>elf8tüiiiltchc t-cutfclic Mun\i. Unbeirrt wn ter 5}Jetertrönuin}), tie mit 
Quantt in einem 5?ilte nur au8i^efprt>c(>ene föetanfen, aw ttr OJatur iibftröbicrte 
i^eiftitie iMnfebauungen [eben wellte, emnnjipierten fie ficb nicf)t oon ber 9Jatur, 
um fic, wie Ücbtrig meinte, ju eef>ter cebönbeit ju oerflören, fie flubierten fie im 
©evKuteil mit nicbt ermütentem 5^1eif; ^n^ lernten x>on ibr unt lernten — ba= 
beim! Diefe xreue, tie fie ter Jöeinuu beuiiibrten, unterfcbeitet fie von ibrer 
©cncration, tie einen .Rünftler \o lanjU" für einen blogen j^antwerfer nnfab, a(ö 
er nicbt in 9?cm jKwefen umr. Ser preugifcbe .^unftoerein (bellte *)}rei8iiufiViben 
nur für folcbe beimifcben Äünüler, tie in JKcm arbeiteten, tiie .ftunflblntt unfcmetc 
feine »Spalten ^u \,\vci dritteln römifcben Sini^'n unb Buftiinten. ^utunji SRicbter 
fcbilbert tie *£ebnfucbt nacb 9;om, tie feine Sreobner ©enoffen vermehrte unb ibn 
fo iinftecfte, baß er nicbt rubte, biß er lUicb bae i^lobte l'anb jvfeben. ©encUi 
pflejite ^u fallen: :fflie ber ^ii(i) in6 iöaffer, fo i^biJtt ter .tünftler nacb Siom; 
bi«S in fein bebe? 3l(ter betracbtete ßorneliue fRcm als ben ^unj^brunnen feiner 
.fiunft, ju bem er immer »vieter unb uneber ^urüctfebrte. ißie bie »Stimme tee 
^J^rebigerö in ber ^Büfte flinjKn bie 5?emerfuniKn, bie ®. 'i. ^\ »cievHTö 1826 c^ui 
SRom fcbrieb: „Die Olatur ift allentbalben ju Ji?aufe unb bicfe allein erfcf)afft unb 
bilbet ben Äünftler. etubiert er tiefe burcb eij^ne 'ilnfcl^auunjv f'-'' f'tmn ff J" 
.fpaufe bleiben unt @elt unt 3eit froren. Steifen fint »on Ohigen, nicbt, um fein 
ȣcbaffen, fontern um fein Urteil ju bilten." .*>eute fint tae SSinfemimbrbeiten, 
tamalö prebii^te er tauben Cbren. iffiie iMele baben ficb in ber gremte vilUctlic^ 
folange abj^equält, bie fie ibr Sii^nftee \>erloren, welcbe ?Oiübe i^at fieb Subwig 
SRicbter c^ejKben, ficb in bae italienifcbe ^Ißefen binein^ufüblen nnb blieb tocl> ficb 
felbft unbeuni^t, immer mit tef jvm^en ceele tabeim. Se bat etuMö rübrentee, 
in feinen Srinnerunj^n ^u lefen, ivie er unt einij^e greunte, nacb tem fie in 9lom 
unt UmjKjKn^ fiffi)^ ftutiert baben, eines üanci in Xiooli einen äBettbetverb »er; 
anftalten unt Slicbter, unibrenb tie anteren italienifcbe Sfijjen entiverfen, föc^js 
fifcbe ^antleute mit ibrcn Wintern auf tem iöe>K jur .Rircbe barftellt. Unb toc(> 
blieb tiefer felbe 93iann nocb lanj^- 3eit in ben falfcben "^bealen feiner 9eit be; 
fani^en, mübte unt plai^te fiel; ab mit ten feiner 'IBefenbeit fo frcmten Slementen 
unt erft nacb ^s<^ht(n uneö ibn ein cbrlicber unt berber l'aie, ber ^Viftcr SRoller, 
auf ten recbten ^löeii, auf tem er ficb felbft erfl j^efiinten bat. 

Der boben Aunft ^u \!iebe »glaubte man auf tie .öeimat m-r^icbten ju muffen 
unt bracb taturcb aucb leicbten Jperjens mit jeter fünftlertfcln-n Iratition. Se 

423 



ift tpiintcrlicf», »inc fclffnfcft jfnc i}im\( 3cit, «ftünftlfr wie ?aicn, ^llv>on übcr^cuiU 
roar, ta^ bic Äunft verloren fei unt neu jie|"el>aften iverCcn muffe. :;'vuliu6 
Sd^norr fpracf» firf) einmal ^^1rUbe^ aiiß, taj^ er »nt feine OJinarener Srfunff l>fi 
tem »Berliif} «Hfr ©runt'dijien ^er .ftunft ^uerft iic ^tin\i^\cn Kitten retten 
muffen unt ee ^llbei natürlich nicht möj^licb ^eivefen fei, auf Xechnif unt Aclerit 
act>t ju iVben. co arbeiteten in 5ltüncl>en tie (Sornelianer an ihren ^reefen, 
teren Sarbeny^ebunt^ unC Zechnif ihnen faft unübenmntliche vcchuMerif^feiten be= 
reiteten, neben ten legten IVrtretern einer alteren cdnile, tit noch fie Zratitionen 
pflegte, u'elchf tie 3?Jaler fee 18. jahrhunberte befähi><t hatte, in ben 5?Jünchener 
.Rircf)en gliin^enbe -iöerfe bcr Sreofemalerei aue^uführen. 5Seibe rKichtum^en \\ini\tn 
nebeneinanter her, al6 ejriftiere .bie antere aar nicht; bie einen fonnten malen, 
aber fie hatten nicht bie neuen jteen, bie anbern hatten bie neuen ,"\been, fiMinten 
aber nicht malen, feine SBrücfe führte '.'cn bcn einen \i\ ben anbern. I5iefc 
J^rünbliche »IVrachtunjj bee älteren @efchle*ted führte auch \,u jener tiefj^ehenCen 
@eringfd>ä8unj^ ber 'ilPabemien, bie feitbem tic herrfd^enbe jKblieben ift. cd^orne 
.Runflblatt verfünbete fdUMi in feinem erften jahr;Vinj\: „rie .^unftafabemien, 
>»ie fie je^t fint, finb >?öllii\ ni*ti;\, fie feffeln mehr ale baf; fie beleben, fie finb 
'Jlnftalten für »erfrüppelte .ftünffler, tit oft nur ihre cchiinichen unb nc* bürf: 
tigeren "Jlnfichten ihren c*ülern mit @eit>alt ein^ivängen/ bie aud> biefe in tcm 
fcfjlechten ©ange, ben fie einfriMagen muffen, fid* gre^bünfen." I^iefee Urteil 
fenn^eichnet ben *ctan^punft, UKld^e bie neue öeneration ber alten geiienüber 
einnahm, ee fcheint aber, ale feien bie ".Mfabenuen bamale unter ben I>urdMd>nitt 
ber äJJittelmäßigfeit, »uelcf'e ber ihnen natürliche ift, npd> weit herunter.iKfunfen. 
>Son ber ?Oiünd>ener ".'Ifabemie unter langer hört man nur tai übilfte, in X'reeben 
ejiflierte überhaupt feine ??{alflaffe mehr unb ale ?Rietfd*el bort beni Unterricht 
bee "^ilbhaue 'Vettrich befud^te, fonnte ber ihm nicl>t einmal ^ie ied^nif ter 
©fulptur geigen. Ülle nac^» Vangere lobe (äorneliue fein Olad^folger unirbe unb 
nach iDüffelborf an (iorneliue *2telle 'fflilhelm cchabot» ale Uireftor fam, erlebten 
biefe beiben 'Jlfabemien eine ^lütejeit beö ^efuchee, in ihrem mneren 'iöefen aber 
fcheint fid> irenig geänbert ^u haben. I^riebrich *lV*t/ bcr tic "Dlfünd^ener Jlfabemie 
befud;te, nennt biefee »veltberübmte .^nftitut bie fchlechtefte v'lnftalt ^iefer '^Irt, i»on 
ben Sehrern, bie man oft monatelang nicht ju ®eficht befommen hätte, auf ^ae 
fcf^mählidifte vernad>läffigt unb »ertpahrlofi. "Jlie habe er fo viel talentlofe 
9)Jenfcf>en beifamnien gefehen unb fo fei benn aiid< bie 3Rehr^ahl ber ed^üler ^u^ 
grunbe gegangen. Sae i»ar bie cd^ulb bee £)ireftor6, ter fi* um feine cchüler 
gar nicht fümmerte, fchon aue bem gan5 natürlichen ©runte, loeil ßorneliue, 

424 




;^rt<tr. ©eorfl-Äerfting. (5afpiu ^tiebtid) in feinem ätetier. Berlin, Oiationfllgalerie. 



wie SRiUicb finnuil fiijUc, feine "l^or^üjK nicnu^n^ mitteilen fcnnte, tiie, um6 inon 
lehren fiinn, iiber felbft nidn ver^tan^. ■illlf;er^enl ^ae^te er über ^ie 'i)^U§liebFeit 
ber ihm imterftenten "Jlnftnlt fchr ffeptifeh, fdnieb er ^ce^ 1840 an *Punfen: 
„'3lfl^^enIien niöi\en u'chl nech immer unentbehrliel^ fein, ober tii, ive ihre 'löir^ 
funjU'n lUifhören, foniun ^ie ter ecl>ten .flunfr erff reebt on." "löilhelm ^chiitciu 
^l^}^ei^en, ter I'irefter ter ^'üffel^^^rfer •,'lFll^emle, ft.int ^unir alt fehaffenCer 
AUnjtler tief unter ^orneliue, eile Vchrer aber übertnif er ihn bei weitem. Gr 
befn§, wit ^c(t>t fa>it, jene "Jlrt feierlich pathetifchen ^yhiliftertume, tae ju «pirfen 
«n^ in cttitit un^ «chiile ui 'Jlnfehen unt Sinfln^ ^i tKloniien verrteht. 5r Farn 
l!{25 mit nur 5 vichiilern von "ü^erlin noch i^üffel^orf, ^effen •^IFotemie ale lunft^ 
inftitut fo }Uit iric unbeFunnt unir, ivenijK johre tiirauf fühlte ^iefe ilnftalt 
fchcn Jöunberte i^cn «id^ülern unb i\tnc^ einen ©eltruf. -Bic Schabeiv fein j>au« 
jum 9??ittelvunFt ^er Siiffel^otfer 6)efellii\Feit ju imichen >.'>er^tl1n^, fe riicfte er 
feine 'ilFiibemie in bcn '5?rennpiinft ber beutfd>cn FUnftlerifdHn ,^ntcrefFen, bie 
X5iiffelborfer beherrfd>ten ben .^unftuuirFt, juuuil j\iilten Veffim^ unb 'iPenbeiUiinn 
im ^yubliFum unb in ber »yrcffe für b i f beutfd^en 9?uiler. I^er 3tuhm ber 
£)Uffelbcrfer, ben bif 3fitun}Kn fo bereituMlli^i verbreiteten, Iccfte viele auf ben 
3Se^ ber .^unft, bcffen betreten bic ^.)IF»ibemien fo leidet machten. „I5ie mittel« 
mii^itKn Talente ber 2>üffelbctfer vermehren fid^", Flaate Jsriebrid' von Ued^tri^ 
unb Slauch fd^rieb einmal an ben föio^her^o»! von 9?«ect"lenbur;r. „pie iiJelt 
ivimmelt von feufunben, müpiji herumirrenben ÄunftiüniUm." jRauch, ber filbü 
mit ber j^rünblid^en Srlernuny^ beÄ JpanbnjerFei begonnen, nuipte baß aFabemifd^ 
?lBcfen mißbilligen; als er bie 'ilFabemie in ^'Intiuerpen befud^te, bie nad> ben 
fenfationellen G^rfcljKn ber belj\ifd^en 3?(aler unter i^appere CireFtion IIGÜ 
cchüler fohlte, fajUe er traurijV- „Tie Unj^lürflid^en, minbeftene KHK) foUten 
etuMö anberee erjireifen." 

;Dic 5sörber«ni\, irelche ben x'lFabemien in jenen ^«ahren ju teil würbe, 
hän>it mit bem "Ißechfel uif>i"»inen, ben bie iVbenebebinaumien ber .^unft in bem 
i^leichen ?eitraum burd^uachten. Tie Äunft ivar im lii. ^\ahrhunbert eine rein 
höfifdie x'InjKlfiKnheit }K>vorben, fie hatte einem Fleinen .ftreie ^evcr^UiUcr ^ir 
"J?erfchi5nerun>\ bee Veben« jubient, fie war einem nod> Fleineren Äretfc von Sieb« 
habern unb ©elehrten ber ivillFommene ©ejU'nftanb äfthetifierenber cpeFulation 
jKH'fffn/ bie breite 9?iaffe hatte nidue von ihr iKunif;t. Ohm jKhörte bie Aunft 
auf einmal \u ben J^tiFtTf" allgemeiner 'i^ilbunj^, beten Srwerb für ben @cbiU 
beten unerläffi») war, bie .^unft war Fein •i^orred't mehr, fie follte ©emeinjHit 
werben. I*iefer ©ed'fel in ber •ilnfdviuunti, ber faft pl(>|lich eintrat, jog einen 

426 



'.•»öllifKn Uinfdninini^ im nam 
S(n '■J^ctricb tcr Äunft rtii* 
|'id>; um an ^ic 3)JcniK 
hcriin^ufiMiimcn, imi^;tcn »in; 
tcrc iöc.^c cinj)cfcMii)^cn lucr^ 
tcn, nie tic Aünftlcr fic 
biß biihin iKjVmt^on waren. 
Tic biiri^crltcbc ©ffcUfcbaft, 
tic ficf) jf§t bcr Äunft ^u 
bcmiichtijKn trachtete, muf;te, 
wie fie in nnCerer ißeifc 
i^enop, auch ihre ^(uftriijK 
in an^erc formen flciben. 
'2(n tie ctcUe ariftcfratifc^er 
'ilbaeKHcffenheit tritt Cie 
Demofratifctje Üffentlicbfeit, 
auö t'en .Kabinetten ber »Bor« 
nehmen, wo ihre ®erfe nur 
^em .tlennerauge juj^iinj^lict) 
ivaren, verfemte man ^ie 
Äunft auf tem 5?farFt vor 
^aij Urteil iöifTenfcer unb 
noch mehr Unwiffentcr. X^ie 
cchöpfun;U'n ber alten .<lunft 
UH'rten nu^ cchloffern un^ 
.ftirchen, v>on ten ^Mä^en, 
für ^ie fie .aefcf^tiffcn waren, 
entfernt iint in 3)hifeen aufjufpcichert, tie ?eben^en arbeiten nicht mehr für ten 
Viebhaber, fon^ern für ^ie ','lu6rtellun;icn, fie erhalten ihre '2lufträ;K nicht mehr 
vom cammler, fonfern i^om ,ftunfn>erein, ihr Urteil fpri(t>t Me gacl^preffe, nic(^t 
ter Äenncr. 

Sie 'Dillfeen, tie ^iluertcKunjU'n, ^ie .ftunfioereine iint ^ie ö'i*P"ffe finb 
^ic neuen ^').^fa^e, mittelfi teren ^ie bünu'rliche ©efellfchaft an bie bilbenbe .tlunft 
herantrat. 2?i8 in tae erftc Srittcl ^ce 19. ^fiihrhunberte ;)ab ee in Seutfdilant 
Feine öffentlichen Äunftfammlimiien, jirar befap Dreeben feine berühmte ©alerie, 
aber ber eintritt in biefelbe fofiete einen Dufaten; in S3crltn gab eö feine ©e^ 




Wuftrt« ®Irte)er. T^er Water i81ae|er. 55riMije:i2tntHette. 
!öet(iii, Sri. .^ebwig JBlrtefer. 



427 



iiüilbc, ffinc 'ilntifcn uni feine ©ipeab^üffc, bie ®ilbcr, ivrlcbc tic iöantc Cre 
Äönijilicbfn cchloffce fcbmürftcn, waren, tric ^Vartbct) erfühlt, bcm '^.^ublifuin j^anj 
unbcfonnt. ©riifin Scrnftorff nennt ali tin^if^t cebeneivürtu^feitcn ber »gtabt 
bae @ropiu8)"fbe £*iorania iinb biiö *£*log. 3n?iir Fiiufte ber .Rönu^ bie ©olerie 
©üifttniiini unb ent>arb bie Saminlunji beß SJiinfiere «Seilt), ivelcbe biefer iH>n 
beni ,Runrth;inbler G)ei>tv(ini, einem früheren ccbufter, ,aeFauft hatte, aber e© fehlte 
an JRäunien ^ur 'ilufftellun.a, fo ba§ [ich ?eopolb SRanfe 1827 ^tf^tn J?einricf) 
SRitter befla^tf- So »ft fin (Jlcnb in Deutfchlanb, in 9?frlin eine fchöne vcnmms 
lnnji unfichtbar, in 5)Jün(^en tic S3oiffereeö uerfchloffen ufit>. .töni>< ?ub»t)iii oon 
95ai)ern war ber erfte, ber in feiner ©Ipptcthef eine beni »yublifuni uikVinj^liche 
(gamnilunji fchuf, an fie reiht fic^ baes üKufeum in 5?erlin, baö 1828 einiK»veiht 
»Durbc. ©leichjeiti^ ginc^en bit «Eamnilun^^en beö Aancnifuß iBallraff in Äöln, 
be« .Raufmanne ctäbel in ^ranffurt a. 3R. in ftäbtifchen S9efi| über unb würben 
baburch öffentlidKe G^iiKntuni. '5?i6 bahin war ee in UeittfclManb au§eri?rbentlid> 
fchjver juwefen, überhaupt nur ißcrfe ber bilbenben .Runft fennen \u lernen; 
Gcfennann irar 22 3ahre alt, ale er wiihrenb beö gelb^u^Kö »Pn 1814 in glan; 
bern bie erften ©eniiilbe fab, gannt; ?ewalb hatte nichte »on ben 'JSerfen ber 
jircgen .Rünftler >Kffhen, ale ihr mit 1R jöl^wn iic erften .^upferftiche, mit 21 
bie erften ctatuen ui ©eficht famen. iPJan war fcf^on banfbar für bie 5?Jöj^lich: 
feit, feinen i>unger nacl? .Sunft ftillen j» fönnen, bie cammlun}^ »i'eldje bie 
55rüber 33?elrt>i(>r unb »Sulpij ^oifTeree mit ihrem greunb 55ertram '^ufammrn: 
*\ebracht hatten, bie fie erft in ^eibelber^, bann in etuttjvirt aufftellten unb, ale 
fi(t> ber iVrfauf nach "Berlin ^erfchlu^, an .ftönii) l'ubwi>< abtraten, ^cj^ "J^efuchcr 
von weither an. 'Vrofeffor \!uben in jena empfahl ben *£tubenten brin.aenb bie 
jReife nacf) ctuttiiart, um biefe 93ilber ^u fehen, Aarl J?afe, jpeinrich Kaufe, 
©uflai» ^Vuthet), d. @. ßaru6, 'älbelc cc^openhauer, wer immer biefeö WeilivUrnn 
ber Äunft befuct)te, empfin»^ Cinbrücfe für fein ivin5ee ileben unb war bej^eiftert 
nicht nur von bem ^Raffinement, mit bem jebeß ©emiilbe für fich aufjieftellt unb 
beleuchtet war, fcnbern aucl> von ber ciroßcn ^iebenewürbij^feit ber 'Sefiecr, bie 
in ber '•^ehanbluni^, bie fie ihren ^cfucl>crn angebeihen liefen, nic^jt ben perinjiften 
Unterfc^)ieb macfUen, ob fie ®oethf ober echinfel ober einen armen »Stubenten, 
une S?a\t, cor \i(t) hatten. 

.ftunftauöftelluniien waren nic(>tö neueö, bie ülfabemie ber .fünfte in *?erlin 
»eranilaltete folche reviclma§iil fchon feit 3ahren. Die auejKftelltcn ■iJlrtifel um; 
fügten inbeffen bei bem ^unehmenben ÜJfan^iet an wirflichen .Runftiuerfen immer 
me^r 'Jlrbeiten in Sact, .Rorf, (Sifens^ülfe, »Silhouetten auf *'Por5eUan, ieppiche, 

428 




Sranj .Vxtiirtcr, igd)infe( 1836. 



iifcn, ©(üfcr, ItipifFrricn, man lieg -löcrfc v>on »ccMilcrn unt SilctMnti-n \u, fe 
tag ^as 3ntfofFf an ^icK^ cchiUirtcUunjKn fchr abniihm. Gin Grcijinie für Mit 
.Riinftfrcuntc anir tic im ^September 1815 in Berlin (Inttfintcntc "2lu6rtcUunj< 
fcr iiiie *Viiriö ^urüctfommonbcn, in tcn tcßtcn jabrrn von ^rn ^ranuMcn tnU 
führten .^unffircrfo. '.Huf ^icfcr ■.'lueftclluns^ fiib man tic bctcutcntfti'n ctücfc 
Cce tamalijun prcupifcl'cn .^unrrbcfiBfö bcifammcn unt mit tcm jntcrcffc für 
biffclbcn würfe Cae "Getanem rc>u', fif wictcr ^crftrciion ^u muffen, tiefe ihx^- 
ftcUimi) ipar ce, irclchr bcn ©ctanfrn, ein 'DÄufeum \u j^rünten, er^ciu\tc unt 
niebt »uieter einfcblafen lieg, "iöie tanfbar tae 'Viiblifum jete 6)eleiKnbeit \u 
einem Aunftiienuf; benuBte, beKiuien fie pefnniären JKefultate verfcfnetcner Fleiner 
©clejKnbeiteaiiortelluniien. cebateu' ('teilte in feinem ".'Itelier tie ■ÄoCeUc feiner 
••^lüeberrtatuc für iRoftPcf unf feine» SutbertenFmale für "iöittenberj^ au6 unt 
crlöftc lUiö tcn ffintrittejKltfrn 12C0 Aaler, tie er ter Äaffc tce "iöaifenbaufee 
übenvieö. .Riir^ tarauf ftelltc jRaiicb 1824 taö 5}Ji>tell feines für ^reeUui be= 
ftimmten '•^lüet^er au6 unt er^elte eine Ginnabme oon 741 laiern. •illC nun tie 
X'üffeltoifer bejvmnen, tie 'Jlneftellunj^ re}Klmäf;iv< \u befchicfen, unirte fie ^u 
einem (Jreii^nie, tae an (Jintruef unt üöirfun.a lueit über eine bieg nc\dl\ä}aU' 
liebe 'ilttraftien binauejuntt. 1826 notiert 'yarnhaiKn: „Unfrrc Aunftauertcllunji 
»uirt unjumein befuel^t, v>cn "yernebmen unt ©erinvien, ter Äreie fcicber IciU 
nähme enveitert fieb immer mehr." '2lle tie I>üffeltorfer 1837 in J'reeten autJ: 
ftcllten, unter anteren auet^ "^entemanne ^»erenuae unt Veffini^e JÖuffitenpretijU 
febtieb Suticig SRietuer an Silbelm von .^ütKlgcn, tag er ficb faum eine 'l^cr: 
ftellunji maeben Fönne, ipelebe iöirFunji tiefe "iluertellun)! unter .ftünftlern unt 
'').HibliFum jKmaelu habe, ein Urteil, tag tie '2?riefe von Dorothea Zierf an Üebtrib 
beftiitiiKn. Die 'JluertcllunjU'n bei^innen einen fehr breiten ^liaum im Aunftleben 
einumebmen. ccl>on im "^ei^inn ter 30er jabre bemerFt v2ulpi\ "^oifferee, tag 
tie cebUlcr von cebatoi» ihre bcteutentüen 'JIrbciten immer im Jöinblicf auf tie 
berliner ^HueftoUun;! «jollenten unt Vutivii^ älichtcr beFlajU fieb einmal, tag es> 
ihm an 3?Juge »lefchlt habe, ficf^ tureb feine *i?ilter auf .'luertellunkKn jRubnt ui 
erwerben. 

Xüie 'ilueftelluniien waren ^u einer ftöntiiKn Cinrittitunji i^worten, fett ficb 
tie .^unftwcreine »^ebiltet hatten, tie ten 'l^rFchr voifcben .Rünftler unt 'VubliFum 
ju oermitteln übernahmen. Die iiltefte Gimiebtunji tiefer 3lrt iü tic „*?n'tifb 
Snftitution", tie fiel> 1806 in Vonton Fonftituiert hatte, mit ter 'ilbfieht, '2lu6: 
fttllumKn von ^?iltcrn ^u vcranftalten unt ten "l^erFauf terfelben ^u beförtern. 
Dicfcm 2?cifpiel folgte in Dcutfcblant jucrfl tie ccblefifcbc ©cfcllfcbaft für »atct= 

430 



I 



► 




.%arl 3^(<cl)eii. Se(b|lbil6. iPetlin, "Jiotienftljinleri«. 

Uintifchc .Rultiir in 93rcö(ou, tic c6 feit 1818 mu'lmiißig untoriuihm, aüihrcnt tos 
5*rcöliutcr iBellitiiuftcö ©cmiilt'c aiiö^iiftcllcn un^ folrin- ^iir Lotterie anfiuiftc. 
1820 fcl>Io)Ti'it ficb mcbtcrc 52?rcslaucr ^ufiiiiuncn, um eine junjU" i)3ialerin ^^ulie 
^Tnbi'i }u il>rer xHuebiltun;] nacb ilMen ^u febicfcn, fie bort nach eigener "iö.ibl 
'ü?ilter fe|>ieren |u lafTen unt biefe t^cmn unter fich ju verlefen. Diefe 3Cee, »in 
*£te((e ber oriftofratifcben 5?iäjene beö 18. ^abrlnintertö unb itjrcr au^ ctiiatös 

43t 




(^rl^rrn cntiuMunirncn unrn 

jirttien tictcn \u liiffcn, Uiji 

in ^crl'u^t. UirAunft füllte 

iK<>f(f}lt ^rcr^cn, ^^^ bcr Gin; 

.V'lnc ficl> lU'cr ui fcbiviid) 

fübltf, ic triitcn nichrcrr 

jiifaninun, lun ^ur(f> »Bcr; 

cinij^unj^ örö^crr t^unimcn 

niif\Htrin»Kn. \'Im t6. J^fj 

briior U523 uMiifc ^cr rtftc 

.ftunfforrcin I^cutfcf^lante, 

kncr in 9?(ünrf'cn ^KfltUnt'ct; 

er feilte tic Virbr m"" -^unü 

fvu'ccfrn iint Äünftlnn &(- 

Irrtcnhrit \ur öntiuirfcliina 

unb »iinu "IVrfrtuf ihrer "ll'frfr 

fcbiiffcn. '^Infüniilifl^ bc^tan^ 

rr nur »ms 300 5?litJ1lic^crn, 

Vihltc iibcr niid) -IVrliiiif von 

4—5 Oiihrcn f*en .'WOO unt funt alfcbiilb OliKbohnuinfV 1824 traten in *?rrlin 

Äünftlcr iint Äunftfrcuntc, tic in jtalirn }U>Pffcn unirrn, unter ihnen 'ISilhclni v<cn 

.f;»uniboltt, 'J^ruth, 9lau*, iicrf, cchinfcl, cct>iit(»r, 'i^cfiai ^ufamnirn, um einen 

"IVrein \u bilten, ter in Sicm ftutierente Viinteleute mit 'iluftniiien verfehen »vpllte, 

fie hüteten im niichflen jahie fcn "Ikrein ter .ftunftfreunte im prcuf^ifihen cttiot, 

turch ten, uue cchcrn? .^unftblott iHrfüntete, „m ter .ftunfttjefc^iehte 'J.Veui;cne' 

ein neuer Beitnuim bej^rüntct unirte." Sllebalt feilten Äannooer, JTpiimburg unt 

nntere mit ähnlichen »i^ei einen. Sic Ijabcn cfjnc 3weifel vmcI ®ute6 ^fÜiffft/ 

U'cniafiene in trm Smnc, tiif; fie, ivenn fif iMclleidit ouch nicht iiemfc tie Äunft 

befijrtciten, toch numcbc j^ünfrlcr über iöiiffcr hielten unt ihre }^rcf;cn ü)Jittcl — 

ter Heine Düffeltorfer Äunf!>xrein »erauöjiabte allein jöhrlich 20 000 Jalcr auf 

tiefem 'iSctU — tcd) ibcalcn Birecfcn ^uj^utc famen; mit faucrfüRcr 5?Jienc fprid^t 

VubuMi^ Slichter einmol von ber cuppenanffalt bcö Äuniu^crcinf. cie haben 

auf;ertem tm ©efchmacf an Äunftiverfen in .greifen verbreitet, in tcncn er nL^d^ 

fur^ v>orhcr nidn eben heimifd^ »var. Sieiche Äauficute unt ^ntuftrielle bctvinncn 

ju fammeln unt eine ganje SReil)c oon Gicmiilbegalcrien, t'it fteute ncc^ beftchen. 



•Vriiiij .Hiiii|rr. vinnlliaii :'irtiiü>. .Öiinbj(idliiiiii>|. 



432 




La Mode 1832. 3c>4)nung »on ©avatni. 



ober in toto in öffcntlicbc SJJufccn übergegangen finb, entflanben in jenen 3a()r= 
zehnten, »vie fcie ©alerie SRavene unb ißagener in 5?erlin, ^e^beef in 5?Jünc()en, 
«pecf von *Sternburg in 5U||"chenii, Segen in Äönigsiberg ii. a. ni. 

X)a% eö ficb bei tiefer 'Verbreiterung bc8 .^unftinterefTeö nicht immer um 
'Vertiefung banbelt, fnnn nid^t erftaunen, griebridi ^Pecbt erzählt, bnp biejenigen 
^eip^iger Änufleute, welche belgifcbe ober fran^öfifcbe 'Silber faufen fonnten, fich 
becb febr oicl inunebmer bünften, al6 folcbe, bie nur XüJffeiborfer ober 'DJIündiener 
erftnnben. 3lucb 'Varnbagen fdigt fcl>on 1836: „Unfer .Runfnoefen ^eigt feine 
X)oblbeit. Sic .^ünftler Hagen, ba% fie nicbte oerfaufen fönnen, bie l'iebbaber 
behaupten, ba^ bie getauften Silber bunflen unb fcbledit »uerben, ber gemachte 
Gnthufiaemuö »uiÜ nicht oorbalten." ilm förtlichften aber bat ber "^ItooFat 
Xietmolb, ber fpiitere JKeichöminiftcr, in feiner 1834 erfcbienenen „xHnleitung ^ur 
.^unftfennerfchaft ober lunft, in brei (ctunben ein Äenncr ju loerben," ben eno^ 
biemue ber bamaligen .tunfifreunbe ironifiert; bie 60 Urteile, bie er gibt unb 
5uni 'ilu6>oenbiglernen empfiehlt, parobicren unübcrtrefflicf> ben Cf'irgo" ber 
.ftenner unb iRe^enfenten, bie ihre Sifthetif mit wenigen ^hrafen beftreiten. Uie 
.^unft >oar in '3){obe gefommen unb mit ihr ber .^ünftler. eeit Siecf in Ätern= 
balbö 'Banberungen, 'Bacfenrcber in feinen 5))bantafien eineö Älofterbruberß ben 
Aünftler aH t)öl)creö äBefen bargefietlt fjatten, baö mit feinen ©ebanfcn eigentlid' 
auf einem ganj anberen *etern lebe, alö in biefer jämmerlichen mobernen iöelt, 
jourbe ber .Rünftler al6 etioaö ganj befonberee angefehen unb oerehrt. Jöeinrid' 
'Jlbefen macht mit ßorneliuö unb Doerbecf 1834 eine ^Partie nacf> graecati unb 
jittette v>or ®lUd', „bie bciben größten SJJaler ber £rbe" ^n ©efiihrten gehabt ^u 
haben. 3(16 23enbemann 1837 bie gamilie 3;iecf in Sreöben befucf>t hat, fchreibt 
Dorothea an griebrich oon Üchtrig: „So ift ein eigeneß ©efübl, einen fold>en 
©eniuö, ber fo fichtlich oon @ott begeiftert ift, in feiner förperlichen Srfdu-inung 
ju fehen. eo mu§ 'Jlbraham gewefen fein, alö bie Sngel ju ihm traten." 

3ln biefer Übertreibung »oar bie treffe nicht ohne *2cf)ulb. Die Xai\(fi- 
ieitungen loiomctcn fünftlerifcben S>"'iiKn f»nf" "'" f» breiteren 9?aum, als fie ja 
im politifchen febr befchränft waren unb eine 9leihe oon gach^eitfd>riften unter: 
ftügte fie in ilirem G'influ^ auf baö 'Publifum. Die erftc biefer 3eitfchriften unb 
bie bebeutenbfte war bae .^unftblatt, welche6 ßotta mit feiner feinen 'Bitterung 
für boö 23ebürfni6 beö ^Hiblifumö feit 1820 hcrauögab unb burd^ ^Seborn rebi: 
gieren lief;. 'Benn ihm auch halb anbere ähnlidn- ^Platter folgten, fo ift bod» 
baß .^unftblatt mehrere jahrjehnte binburd) baß lOrgan geblieben, in weld>em 
alle fünjllerifchen ^ntereffen Deutfchlanbß fei eß, ba% fie fich auf alte ober 

QU 433 



inotcrnc lunft ridttctcn, ein Sehe fiintrn. >ilurt> tit Literatur; iinC ^ic ü)Jotfs 
Journale befaßten firf» mit Äunft, fc tag 'iltrlf e^opcnhnufr tcö fertunibrrnbcn 
ÄunrtjKf*wö|r6 iinb ©cffbrcibcs übcrbrUffi)i einmal ausruft: „^iöarcn tod> Mc 
'Jlltcn anbcrc "I^öj^fl/ ale ivir. S'">>Kn >vfit un^ fühn un^ man hörte ni(t>t ben 
5^lüjKlfcblaj^ (wi^c 3eit »orher. >lßir fegen oon einem ^aum jum antern, rufen 
Aucfucf baju unb meinen ißunbere wni wir täten." 

Die ficigenbe Teilnahme ber ©ebilbeten für alle 5«"'i!Kn, luelcbe tie fcbönen 
.fünfte betrafen, ferberte tie rtr»'""if" beraue, luelcbe ben Äultue ber «cbönbeit 
fiete ipie ihren Srbfeinb betrachtet haben. Tie piftiftifche unb crthcbejce OlictUunj^, 
bie feit ben ^luan^ij^r jähren m ter proteftantifchen Airche Olorbbeutfchlanbe 
innner mehr an 'i3?cben ^etvann, richtete ficb fofort feinblich jKj^f" finnliche 
Sreuben jeber 'Jlrt, fie ftempelte ben 'iPefuch beö ibcater« jur «günbe unb ^eterte 
über Unfittlichfeit, fcbalb im SKufeum nacfte »gtatuen \u fehen aniren. ^riebrich 
i.n>n JKaumer iries fchcn 1829 feinen trüber Aarl ^urecht, ale er ihm auf berj 
arti)\e ■i^orftelluniKn hin fd>rieb: „mir ift bie puritanifche ^Hnjift ^vin^ fremb, baft 
cchönhett ber eittlichfeit fchabe. "ißäre nur alle« um un« herum fchön, bie* 
u'ürbe bie *2ittlichfeit vielmehr förbern unb ben ä'Jenfd'en verebeln." Die 
frommen 'iSühler blieben ihrem ^eftreben, ben anbern tu ^reube an ben »2d>ön5 
beiten ber iöelt ui verFümmern, treu, unb ba fie ihre öUiubijKn biö in bie 
höcl>rtfn .Greife hinauf hatten, fo beunruhijUen fie ba« ©eivifTen bee .Könige mit 
ihren 'iPebenfen. 9lau*, ber ben jRücffchlaj\ taoon fühlte, fcf>rifb 18,31 an 
9lietfchel über ben „fatanifri>en .öochnuit ber 5sronuiien", beren Sahnfinn unt 
'Ilerad^tunji allee anteren tem Aöniii »iropen .Kummer oerurfache unt S^fbrid^ 
von SRaumer, ber in feiner eiiKnen Jamilie auj;er bem ^3?rut'er aud^ feinen Cnfel 
unb bie fo nahoenvanbten ©erlach* ^u ben iSunfelmännern rechnen burfte, ma*te 
1831 in einem '??riefe an liecf feinem etaunen über bie ffleltanfchauuna 
biefer rtinfterlinjie Vuft: „riefe rt»""**/ 'i^nnii, >löeltverad>tunj\," fd>reibt er, 
„biefer @ott, ber wie ein (ierberu? barauf unirtet, bie armen üOJenfd^enfeelen in 
Sunjlfeit ^u quälen, biefer 'Bahnfinn ben catan ut aller Aunft, *£*önheit unb 
'löiffenf*aft ^u wittern, biefe« iJlnrtopnehmen an aller j)eiterfeit, biefer troftlofe 
^»Ibenilaube »on tem fteten >cchled>teni>erben ber 5?Jenfrt»heit!" Siefe ctimmuni^ 
jUifF fehr »reit um fi*. ■IBilhelm c*abo>iv fd>reibt Üd^trie 1830 an liecf, 
fehlen fid^ >vie ein "ilbtrünnijKr »oruiFonnnen, taf; er, ter von JRom ale .Hunlf^ 
apoftel außiKfanbt fei, bae Ji>immelreid> venieffcn unb ber öitelfeit ber iöelt 
gefrönt habe, mit anberen ÜSorten, ftatt einer ?Kabonnens eine @enremalerf*ule 
jKf^iftet habe. 311« 1839 tic 3lma^onenj)ruppe von .^ift in cd»aboive 3ltelier 

434 



unter jucftcm 3iibrrtn,a bcö ^Hiblifume jiir öffentlichen «Pcficf>ti(iHnp lUiertcf^füt 
ivnr, unirtc vH>n 2?crlincr Äaniicln i\((\(n J^it ''iUu^imn, einen beitnifcl>en 6)erten= 
mnt 511 teiDunbern, j^pretiiU unb bicfelbe a(8 tcn tUiten bitten j^föbtli* hin= 
iieftetlt. ginijV Ja^re fpäter truvi ter preii^ifcbc .ftultueniinirter »on SRnumer bei 
beni .^ijni)! torauf an, bie ©nippen »c>n ber (cd^lof^brücfe, tu fie feine ijofen 
tinbiütcn, »vieter ivej^^unebmcn iint im 3euj]biiiie ^i verfcblie^en, 

Sie pfüffifcbe Unbiiltfanifcit, tie in ter '(^mitc an ter ccbönbeit eine 
6)efabr für tas eij^ne 6)efcbäft bcfiinipfte, trat im OJi>rt'en Seutfcblanbö oiel 
unverbüKter berocr a(e im ©üben, wo tocb in tcr j^leicfKn 3eit unenMicb »iet 
mebr für bie .ftiinü v^M'*'il'- -^öni;^ l'utunfi von *Pa»)ern »var Faiim ^ur ?Rertirs 
runti iielanv^t, ale er aucb an tie 'iliiefübrun)^ ber »ielen imt s^ro^en ^Mäne rtinjv 
tie er als ^Hin^ iV'ftißt. 3öie tie mciften Surften, bie ficb in ter füolU ber 
^•Jä^ene jvfallen, liebte er bie .^unft, obne etu'ae »i?n ibr 5U »erfteben. <it 
fcbiiete fie nur um bee ©lanjee unllen, ten fie feinem xbrcne »erlieb, unt fo 
bejvmn er benn ^aunKifter, 5?ialer, ^ilbbauer in einem UmfanjK ^u befcfnifti^en, 
al6 feile fein ftillee 5?Jüncben im .öanbumbreben \i\t Fünftlerifcben '??Jetrc>pole 
XJeutfcblanbe iverben. .<\ircben, ä)iufeen, *Scblöffer, »Säle, 2(rfaben, tempel ent« 
ftanben ju fopffcbüttelnter 'Benvunterunji feiner Untertanen, fie fic^ in biefed 
neue -ißefen niebt bincinfinben tonnten; bae 5?iüncbener ^HibliPum unb bie ?Wa(er, 
bie bort tätij^ »varen, batten, wie ^ecbt faiU, nur eineö j^meinfam: ben Surfi. 
OJicbt nur bie 2in)K'>'>''fncn, aucb bie gremben ftaunten mebr über alles, uni6 in 
biefer 3ett in 9)Jüncben entftanb, alö ta^ fie e6 bewunbert bätten, man tvei^ »uie 
febr jjeine ben .ftöniß, feine ^Seftrebuncien unb ©ebicbte «erböbnte. Slaucf) pro« 
pbe^eite, baf; bae 5)Jünd;ener Äunfttreiben in feinem übereilten 3ufTanbe für 
■^apern obne Si-^'ilf" bleiben mürbe, bie 'ilbjU'orbneten ber .ftanmier baben nielu 
auft^ebört, bem .^önij^ wei^'n feiner 53auten Cppofition ^i macf>en unb bod^ bat 
bie 3eit bem ?9Jonarcben 9{ecf)t i^ejKben, ber mebr ale 10 fOJillionen ©ulben 
feiner ^iebe ^ur .tlunft jieopfert bat. 5?iüncben ift mirFlicl) ber fünftlerifcfK 9)JitteU 
punft Seutfcblanbe jK»vorben, niebt UKjV'n ber 'i^auten, bie .<löni;^ i'ubmii^ ers 
vicbten licp, aber burcb bae ^cben, baß er entfeffelte, vn^r allem burcb ben Um: 
ftanb, baf; biefee j^m^e Xreiben, fei e* nocb fo abficbtiicb unb jv-iuollt jKUKfen, 
auf einen 5?oben alter .^lultur jvpflan^t unirbe. 55aburcb unterfcbirb ce fid? »on 
allebent, »uae Subuniie ccbiuajKr in Berlin anfinj\. cd^on bie (ibaraftere beiber 
Aunflfreunbe amren jvi"J »crfcbiebcn, ber eine unif;te ;U-nau, <vae er u'ollte unb 
yerftanb ee aucb burcbjufe6en, ber anbere fab !,>var bae ir a e , fcbu'anfte aber 
innner über bae iv i e , trieb beute unb lieft morj^en liejien, „bie Unrube ber 

2s* <35 




2lu* ttn '^litfitnttn 'i^lättfrn. 



^Mänc ^d>micfcfn^cn 
^Manlofij<fcit", »on 
^cr Ircttfcbfc einmal 
bei trm politifcf^in 
■ilMrfcn tici'ce 3?ic: 
norfl^cn fpricbt, iviir 
ihm auch auf allrn 
an^crcn ©cbictcn 
feiner iätii^Fcit ^u 
fijicn unt hinfcrtc 
ihn am SrfiMjV 

gric^ri(^) äöilhflm 
IV. br^ann ^cnau 
wie fein .^önii^lichcr 
ccbuMiKr fefort nacl' 
feinem jRejiieriinaes 
antritt tamit, feine 
SRefiten^ ^u »ers 
fd'önern, ein X^lmu, 



iDJufeen, Denfmäler würben entwerfen, mit (icrneliuö au* ccbellina, liecf, 
jRücfert berufen, wenn e« ihm nur ><elinj)e, j^ro§e Olamen um fic^t ju fammeln, 
»glaubte ber Äöniji fcbon, ein »Stücf Äultur erworben ju haben. X)en j^errj^öttern, 
bie er fid> fommen lief;, opferte aber f(t)on liinjV't nienuinb mehr, ihre cet^nunyKn 
fielen auf einen fteinijKn '^oben, Cen noch feine .ftultur j<efünjU hatte, co irenik» 
wie «gchellinj^ö ^Miilofophie ober liecfö Dichtfunft hat (forneliue "löirfen in 
^reugen S^ücl^te traiK" fönnen. Unbannher^it» höhnte DinjKlftfbt in feinem foes 
mopolitifchen lUactuwäcfUerlieb : 

^rei ift bie .Runft, allein, fürwahr! nicht frei wie ein OJomaten^elt, 
£)aö man vom jfarftranbe fliu^tS hier an ^er cpree ©eftaben ftellt; 
@ie fchicßt, ein ftoljee >l>raclniKiväch6, \mi jcter cchoUe md^t heroor 
Unb ift fo f<ut wie .^öni^tum eine »l^on^Öotteösüinaben^ÄVlt. 
Solbaten laffen fid) ^ur 5lot erjiehen unb ©eheime 9töt', 
jffienn nur ^ie redete 5?ieirterhant' ben ;lcl^'nen ^uppenfabcn hält. 
£)od; Dichter uuichern nidn empor, ii'o man »erlej^'ncn caiiien ftreut, 
^umal wenn er in eant herab unt fteinii^harten ^Pfaben füllt; 
Unb 9)?aler lieben nicht )u ^eb'n, wo ihnen ringö auf jebem c*ritt 



436 



ein fritifchdüiitce .tVötcrlcin bcinitücfifch um tic 'Baten bellt; 
Unb *Philc|"i>p()cn tcnfcn nicht, ivcnn tr.e prcfnnc 9?JarftiKfcf)rci 
3(atiiii(icf> um ihr ftillce J>iuö unt tic ücrfcHcfTncn Sotcn j^dt; 
*£lpicUcutc cnblic^ i'cf)>uciiv-n balt, »renn spöbcdvabn unD grömmclci 
Huf ihvc lictcrrcicbc SSruft frfninr uno ein svft'j^cr Scbipotcn fällt. 
■^Icin, 9\übcn unb Änbcttcn jicbt, .ftarteffcln unb ^OJajiiftcr <^to% 
D([% fchablee feiere Srntc Such für Surcr Jüinftc ^cchnbcn I)ält! 
Bic 'ülnfchiuiunjiicn über bae ^öcfcn bcr .^unfi unb bif 2lrt ihrer Wtnc 
UHircn im gübcn unb ^^Jorbon ganj bic fllcicl^cn, cbcnfo »üic bic SRichtun.a, nncf> 
bcr mon fich borcjUc. gür bic 9}ialcrci crfchicn oUcin bcr 'I>}onumcntairtil br« 
5^rcsfo »uürbitv .ftönit] Subiinj^ lic^ bic aticfcnuninbc bcr Airchcn unb €dU, tit 
er bcr brcitcften Öffcntlicfifcit bcinnuntc, fo i^it mit grcöfen fchmücfen, wie bic 
intimen .Robinettc feiner S^cfibcnjcn unb bic 5?Jauern feiner üRufeen, ftnnn fonnte 
(iernclius bayon iibi^chiiltcn UKrben, bie hohen ^Mafonbe ber iiltcn ^inofothcf 
H<,m\ unb ;vir bunt aue^umalcn. Sbcnfo lief; in 3?erlin Schinfel bie 'Bcthallc 
feince 5?Jufeumij mit einem ricfiiKn grcefo auertatten, ftclltc ctülcr baö neue 
5?iufcum nur a(6 Siahmen für Äiuilbiuhs ißanbbilbcr hin, beeiferten fich ^rioate, 
UMc ®raf cpee, Freiherr \.H>n *gtein, 5^iiriMi \y. 5).Meffcn, ©nif J?cmpef(t;, 
Dr. ßrufiue auf Stöbicjeborf, Jöcrniünn »Belfnuinn in ^eipjiii, ihre *ech(öffer unb 
'iBohnhöufcr von *2ch>vinb, (£tilfc, 3(nfchü§, »Stürmer, (Jrnft görfter u. a. al fresco 
auemiilen ju laffen. 

:3n ber ^Muftif unb "ilrchitcftur bcfanntc mon fich im ©üben »vie im OU>rben 
^«m .ftlrtffi^isnuie, ber feine ^Bcrhcrrfchaft in bicfen 3iv>eißen bcr .^unft >vcit 
(ünjU'r behiuivtct hat, ale auf bcn übrii\cn ©cbicten bc« ©ciflcö. I^ic tiefi(ehenbe 
iöirfum^ >vc(che 'Äinfelmanne Vchrcn auf bic iiithetifcf^cn 'JlnfchauuniKn aueübten, 
bic ^ilbum] ber :3ui5cnb an bcn i^ricchifchen unb römifchen Älaffifern haben ba^u 
baß ihri^K bcij^traiKn. S}co,d, ber cinffu^rcichftc ^M>i(ofoph bcr (5pechc betrachtete 
bic j^riechifche Sfulptur, ^Baufunft unb ^eefie ale bic .Runfi aller .Rünfte, er bc 
ivunbcrtc in ihr baö erreichte irirflichfeitöfchönftc jbcal unb bracf>te biefe Übers 
^cuj^unj^ auch bcr jvin^cn ©cncratien bei, bic er cr^ojv Das \!anb bcr ©riechen, 
eben unebcr in bcn »Borbcri^runb beö politifchen :,\ntercffc8 jV'rücft, unirbc ftärfer 
als je baö 3beal bcr flaffifch j^cbilbetcn Äi5pfe, Flaffifc(> fühlenbcn (geclen, fclbfl 
bie *2chuliunitcn erneuerten, irie ^\uil J?ei)fe unb feine .ftameraben bie .kämpfe 
bcr ©riccben unb Ürejaner unb fpieltcn mit '^aufäften, bic ivic jener SKubolf 
Pclbrücfe *£äulen berifchcr, jonifcher unb forinttfchcr Trbnunj^ ncbft *).Minthen 
unb 3Ircf)itra»en enthielt. Sie 23egci)terunö für bic flaffifche 5Irchiteftur hielt um 



437 




3llbrrd)t 4Aam. X'fr .HUnfllrc mit i(in<n «schntn in feinem "Dttindxntr 
Jltditt 1833. »^lflfmäl^^ *ftlin, <)?ntienoli»o(fci*. 

fo länget an, al« rcutfcManC in ccbinfcl unt AlcnK d'fn \\vci ^Pinunciftcr 
brfiig, tk CS ücr^tl^n^cn, ^ic fprötcn S'»"""''" ff »mtifcn ciiulfnorCnunfUn in fo 
jKnialfr "Ißcifc tcni niotcrncn ^ctiirfnie iin^iipafTcn, ^cr 3?Jonotonic ihrer ftrcnjU-n 
Siegel fo »iel neue iöirfunjKn »ib^uriniU'n, ta^ tae "iPeii'piel tiefer hD(t> begabten 
'ilrcbiteften in gerl1^em »erhiingnieDoIler >2öei|"e bie ??Jitte(niäi;igfeit ihrer jahllofen 
»)]iichtreter beeinfhiffen nnipte. cchinfcU neue 'Baeln-, fein cdnnifpiflhiUie, fein 
9)Jufeinn, welel^e '•Nrlin ein »inberee ÖeficIU gaben, .ftlenjee @l«)ptiHhef unt 
'IBalhiiUa, ntit benen .Rönig Vubirigö Oleubauten begannen, liefen in ten genialen 
?öfungen, »»eiche bie beiben Aünftler hier für ihre ilufgaben gefunben haben, ben 
•RlaffijieniuÄ «lÄ fcen allein jnläffigen etil ber neuen Bett betrachten, cie 
fcbienen .Rlen^e recht \u geben, ber einmal fcf^rieb: „I!*ie griechifd^e ^aufunft, aui 
ber ■?UHuienbigfeit ber caclu" entiincfelt, ift luie eine anbere Olatur, bie nienfcl^s 
lidien Bipecfen bient. Seehalb u»ar unb i\i bie griecf)if*e bie 'ilrd^iteftur aller 
jioilifierten i^ölfer geworben." £)ie cchönheit unb bie 'iöeihe biefer "bauten 
»pirften mit ungemeiner «tärfe nictu nur auf bie ältere ©enerotion, fiMibern audi 
auf bie jüngere. Jelir Cberti» »rirb beim 'Petreten »i>n cd^infcle JKctunbe im 
SÄufeum \>en ehrfurcf^tdöollftem cchauer erfaßt, ber fich in ftauncnbee ßntjüd'en 
»erroanbelt, ihm ifl ju ÜRut »wie in einem jpeiligtum; gannp ?e«)alb fühlt fitb 

438 



unc in ctnc anbcrc >JBc(t ocrff^t, Fctn 'Bunter, baß tcr .ftdiiTi^iöniue, tcr fctffcni 
©cfchlccht tic ftärFftcn (Jinbrucfo »cnnittcltc, ihm nu* als tic bödiftc Dffcn^ 
baninj^ ficbtbarcr e^önhcit crfchicn. Jn 3?JUncf>cn cntiinnf Jpinjbfcl bic £cfo- 
ration bcö Sultplagcs jum SRcrticruniiejubtläuin bcei .Röni(<8 'Dlay 3ofcf fo flut 
im fiaififchcn etil, mt Salucci tem ecf»(og SRofcnftcin, ukIcIkö fid» Äöni^ 
ffiiUiclm ■oon müttUmbcto, bei etuttc^art crricbtcn licj;, nur burcb eäulcn-- 
Kcllungcn, „Ht iöürtc vicrlcif^cn ju fönncn «laubto, tit ficb bcr fönii^(irfu-n 'lüobnumi 
gcjicmt." 

Unter bcn jpänbcn »ucnijicr j^nialcr 2(rcbitcftcn, ale cdiinPct unb Alcnjc 
C6 »varcn, unirbc bic flaffifcbc Formel aber inmier bürftij^er, ob ,Rir*e ober 
ecblog, Sanbhauö ober Äaferne, feöte ber «Saunieifter nur einii^" cäulen bavor, 
fo i^laubte er fieb mit ben 3(n|"prücben an *cc(^önbeit auch |\ton abvKfunben ^u 
haben. *So fonnte es benn nicbt lani^e bauern, bi« ein 'Biberfprucf) laut »uurbe. 
©ottfrieb @eniper fai^te unoerboblen: baß maiiere trocfne, fcbarfe, ef>arafterlo|'e 
ber neueren 2(rdnteftur fei nur aus ber unüerftänbiiKu Ohiebäfferei ber \'(ntiFe ^u 
erflären. Unterftügt oon ber bicbterifcben Cppofition ber 3loniantif'er c[cncn ben 
literarifcben Älaffijisniuö, i^traj^en von beni ^Pilbum^sfieber ber 3eit, bie alles 
wifTen, afleß üben mollte, brirftt fiel) eine neue •Jlnfebauun)< *?alm; wit man in 
feinem Smpfinben niebt national »war, fonbern fo^mopolitifch, fo luollte num im 
*2til niebt nur flaffifdv fonbern unioerfal fein. Zic ©otif tat ben erften 'Borftoj;. 
l!ie Siomantifer batten in ibrem (gueben nacb einem 3beal, baö fiet> bem Flaffi: 
feben al6 ^leicln»ertij^ i^ei^enüberftellen liepe, tic ^Bonrelt ber beutfd)en "Berjvimien: 
beit burclnrüblt unb mit ben 53olföliebern, 'Solfömäreben unb 'BolfsbüdH-rn, bie 
fie bort fanben, auel> bie @otif entbecft. Sie anfrfn'inenb fpielenbe 9te;ullofiiifett 
unb blübenbe ^bantaftif bes t;totifcben ^StiU ent^ürfte fie, bie iimner bereit u'aren, 
tit iffiillfür j^ei^en bie gormenftrenj^e auejufpielen, ;uit>llii"btil hielten fie bie auf 
granfreicl^ö 23oben erftanbene ©otif für urbeutfeb unb vH'rfünbeten laut, baf; ber 
t^nifelje b c r teutfd;e @til fei. 3)Jit ber ^eiKiftfunji ber .Rriejisjabre fegt bie 
^etuejjuna ein, bie ber ®otif neues Scben einflöj;en möebte, cd'infel entu'irft 
^Vojefte für einen i^otifcben Som, ber in 5^erlin alö renfmal ber 'iSefreiunj^ös 
friejK fteben foll, er errichtet auf bem .^reujbert^ baö )U'f'f'K»""i' 53Jonument in 
c(otifchen gönnen, er baut bie Äird:>e auf bem iöerber mit fpigbojVjU'n S^mtcrn 
unb benft i^r bie burcbbrocbenen lurnibelme be6 3?Jittelalterö ju, bie ihn nur 
bie ©parfamfeit beß 5?{onarcben auö^uführen hinbert. ,\mmer weiter fd^iveift bie 
iBigbei^ierbe ber.Beit, fie burchforfcbte bie entleiKnbften ©ebiete be* menfd^lid^en 
SBifTens unb jiebt bie fernften \!iteraturen heran, eö »uirb nicht nur alle« Ubers 



fr^t, cf )Vfr^cn aiidv wie \»cn JHUcfrrt iint *)Mrttcn, ^ic »crfcbrcbfnftfn pcrtifcf>rn 
Jurnicn ^c^ Cricntö na*jKiiiticht un^ j^an^ in Spani mit tiefer litcnirifcfrcn 
»ctröiminii gebt tic ftiliftifthc ffntuMrflunrt. ^ir ilrcbitcftiir fcbrritct nicf>t nur 
hiftcrif* rUcfirarte, fic vcbt, cbcnfo wie ti( ■Dicbtfunft, tiif ab^^clcrtcnftc hcnin, 
iric tic £*icbtcr uH>Ucn aiicb tic ^iiiinirirtcr in allen cättrln jKffcbt foin. ilns 
föni^licb jöt^rnt — nocl< .ftöniji Viitivii^ hatte Üc ÜSalhalla ter leutfcben nicht 
untere ale in ttn gönnen cineÄ jiriechifcben ZentpeU erbauen laffen »vollen — 
folfU tie 'Prariö ter literarifcb niiicluiji »Kivertenen Zbeorie. 'Uli ber bat)erifcbf 
J^errfcber bie 3?(üncbfncr VubuMtiefircbe in ronianifcben S^^nnen errichten lie^, 
hatte bae .^unftblatt e6 noch für nötijx »Khalten, biefen ilbfall yoni Älaffi),i6nui6 
«iu entfchulbi^en: „^ie Vubivij^efirche", fchreibt ber 9?iünchenfr Äorrefponbent, 
„a>irb im ©ebiet ber ^Saufunft auf ben 'Jlnfanji f iner neuen ^Vriobe himpeifen . . . 
bie lebenbiji freie x'lnivenbunji ber rcn^otifchen Bauart ift jKf'flnet, tit ftrenfiften 
*.}lnhän)Kr be? flaffifchen xMltertuniö auf immer mit fich \u befreunben". ^alb 
unir ein Srflären ober "^efchiJnuKn nietet mehr notivenbi><, mit ber unuMberftehs 
liehen ©eivalt ber cintflut brach bie 'J^ilbuni» aucf< in tai ©ebiet ber ^aufunfi 
ein unb erfäufte jebe? beiTere .können, jrbeö ei>Knc "löollen im trüben cchlamm 
ber Olacfvihmun^v 

Ohir Fur^e 3eit >ienüiUen bie einfachen >^otifchen unb romanifcben formen, bann 
famen bie 5?Jifchrtile an bie jReihe, bae i*3ittel6bacher »Malaie m iPJünchen, *2chlo§ 
■iPabelöberji in ^yctobam nii luborsctil, bann rücfte ber Crient heran, ber Aönij\ 
von iöürttemberj] lie^ bie iSilhelma im maurifchen etil aufführen, ^erfiuß er« 
baute bae 'Kafchinenhaue bei canöfouci ale arabifche ÜKofchec, ??iünchen, ipo ber 
^antrieb bee fönijilichen .^unftfreunbee bie lebhafteftc lätififeit hervorrief, unirbr 
eine ardnteftonifche ^llufterfartc. ffrft hatte ber Älaffi^iömue ivrfudn, bie 'Jllleins 
herrfd^aft \u behaupten, St'fbri* *Sd^mibt, ber 'JSirner ■Dombaumeifter, erhielt 
ipe^jen feiner »Borliebe für bie GJotif »om Stuttgarter >yoli)ted^nifum, iro er ftu« 
bierte, bae consilium abeundi, halb iinirbe ein folchee -I^or.iKhen unmöj^lich, ja 
bie Äniafabemien ftellten für bae "^eftehen ihrer ^IVüfumKn bie Si^rberun»} auf, 
jeber ilrdMteft muffe imftanbe fein, bie fämtlid^en hiftorifd^en etile ber 'I^er^an^en; 
heit i^leicf? gut hanbhaben ju fönnen; ee ivar i^erabe, ale hätte man eine »Prämie 
auf tic Cberpächlichfeit auefeßen ivollen. 

^PJan fdMeppte bie 'JJorbilber von allen Snben ber 'JSelt (lufamnun, .aried^ifche 
lempel, frühchriftliche 'ipafilifen, bi)vmtifd>e .Kapellen, »lotifche Äathebralen, '^h^- 
rentiner ^Viliifte, allee unirbe fopiert, jebem etil irjKnb eine feiner formen abjK= 
fe^en unb in ber alleräußerli*»ten iSeife antuwanbt. ffe ttar wirfli* ein 

440 




5tanjfoo( im @täfl. OJebern'fd&cn *PaIoi«. (Jrbflut »on (£«f)infe(. 



Iriunipb, tcn iic ^il^llnJ^ auf fXi>\icn Cc6 »iiitcn ©cfcfriniicfe feierte, Crnn ailt 
^ifff 33autcn, aue heterogenen dementen ^ifamiuen>^etriiiKn, hatten mit fem '3Ji>5 
ttn, »Ulf ttn fic imUfürlieh .nefteUt würfen, fc wenig gemein, »pic mit ter 3eit, 
in fer fie entfttinfen. „Qint .^luft von jahrhuntertcn," fagt griefrich »^echt ein= 
mal, fer unihrenf fiefcr »ctilmaeferate beranuniche, »läßt ficb nicht mit poetifd^n 
SRetenearten unf »öllig ungcnügenter Fünftlerifcher *^ileung überbrücfen." Tap 
fie 95iltung, mit fer man fe frohgemut in fer Olachahmung fd)n)elgte, ungenüs 
genb «rar, (ab aber erfi fie nücbfte ©eneration ein, jene 3eit war ftolj unf glüefj 
lieh über ten Umfang ihre« Äönnene. ©iirtnete ?ufuMg|lrape, bie^ eß im .Äunft; 
blatt, wirf fer >£taft 5?Jünct>en ein neueC feftlichee iint toch ernftee ©epriige 
geben. Unorganifcl> mit ter alten ctaft verbunfen, befanf fich fie Viifungimif^e 
5u jener 3eit in einer 'Ißüfte, heute ^äblt fie 'Einlage ^u ten öfef^en ctrapen: 
bilfern üKitteleuropaÄ unf wäre bei ihrem !02angel an ©rün i>(>llig unerträglich, 
ircnn nid't fer Umftanf, faj; fie fae ganje ^abr hinturch aufgeriffen ^u fein 
pflegt, ihr einen pittoreefen (iharafter gäbe. 

;Die Beitrichtung auf fae Jöiftorifche, fer (Sfleftijiemue, fer fo lange in fer 
'•^auFunfi herrfchenf blieb, würfe in foppelter ^e^iehung •.'»erhängnisyoll. Tae 
J?erumfucl>en unf Jöerumprobicren in fremfen etilen oerhinfcrte fie "Jlrchttcften, 
fich in fer eigenen ?eit um^ufchen unf fict< unbefangen ten ".'lufgaben ^u untmen, 
fie ihnen fie ©egenwart ftellte. üer wirtfchaftlid>e "iluffchwung Peulfd^lante, 
ter feit fent '2lbfd>luft fee Zollvereine beginnt, fie Einführung unf iluebreitung 
ter (Jifenbahnen fiellten mit ihren gorterungen von ^abrifbauten, ??ahnhi)fen, 
■^Prücfen ufu'. fie ^Paufunft vor völlig neue ilufgaben, vor ülufgaben, feren V'ö= 
fung ten v'lrchiteften um fc intereffantcr hätte fein muffen, al6 ihnen fie Gnt; 
iincfelung ter Jectmif im öifen unf im ©laß auch gani, neue 3)Jaterialien ^ir 
-IVrfügung ftellte. ©erate an tiefen v'lufgaben aber unf an tiefem iPJaterial ifi 
fie Saufunft jahrzehntelang vorbeigegangen, ale eriftietten fie gar ni*t, tir 
OUigbauten überlief? fie ten Ingenieuren unf tiefe fonftruierten ihre '3?auten au8 
(Jifen unt ©laß, alß fürfe tie Sehlerlofigfeit tee jRcdKncrempelß, faß fie ent= 
ftehen heipt, ihre einzige cd^önheit fein, co i\i faß 19. jahrhuntert, wie Jöcr= 
mann 9}hithefiuß einmal fo richtig gefagt hi«t, faß Jahrbunfert fer ard>iteftonifdicn 
3mpotenj geworten, gähnent üchen wir heute vor ter Langeweile jener gotifchen unt 
romanifd^n '5?autcn, tie man tamalß errid^tete unt fo hodi bewunterte. 3?tan ivar 
üt>erjeugt, tie 'ülltcn nicht nur errei*t, fontern übertroffen ^u haben, unf tod^ ers 
fenncn wir unter fem »ctilflitter jener 3eit fein lebenßfähigeß ©efd>öpf, fonfem nur 
ten traurigen Jöonumfuluß, ten Überbilf ung unt Ungefd^macf in ter Sletorte zeugten. 

442 




(gatcn im ©nifi. OJfbfrn'|'c()en «Palai«. Crbflue »on «d)infe(. 



SScnn tit 9lrtcf)iJbinungö[urf)t bcn 95aufünftlcrn brn 53licf für tae 'iliUrnd&'i'u 
lic^cntc trübte unt baturcf) bif ßntiDtcflung cince iinrflicfjcn Jfitftile um faft ein 
johrfjunbcrt auffielt, fo ^ottf fif nutf» noc^j einen weiteren großen Übelftanb im 
©efolge, 'tie 9But beö SReftaurierene. 3fbe6 Bfitalter ^>attf bii batjin feinen 
eii^enen Stil gehabt, in welcbem eö unbefümmert um 'Sergangenheit unb Bufunft 
baß 'iPebürfnie ber ©egenwiirt aueprägte, jmmer hatte bae neue ©efc^lecht ben 
©efcf^macf bee alten v^racfitet, jur 3eit ber Slenaiffance war gotifch ein «dMnjpfs 
roort, bae SRofcfo lachte über bie SRenaiffanee, ber Jcpf mißbilligte fie aüt, abtt 
»penn jebe 3eit am ^Berf ber vergangenen Specken änberte, fo Ijat bod> audj jefce 
an etelle beffen, wae fie vernichtete, etivae burchaue eigenee gefe|t. ^ae ging 
fo fort, bie ber .ftlaffijiemue ber jweiten .»piilftc bee 155. jahrhunberte in feiner 
unfeligen 'Jlrt, ^u purifi^ieren begann; verjopft nennen wir heute bie 53auwerfe, 
bie man bamale in reinerem ©efchmaef Ijergeflellt ju haben glaubte. 

3n ber ?eit ber politifchen Oleucrbnung i^eutfd^lanbe, aH mit bem SRcichßs 
beputationehauptfchluf; ollee burcheinanber ftürjte unb ^efi^titel von lOOOjährigem 
Filter nicht vor bem "Berluft fchü^ten, würbe aucl> mit bem 'J?crrat an .ftunft- 
werfen, ben ilßeftä unb «cübbeutfchlanb ihr Sigen nannten, in vanbalifcher üSeife 
gehäuft. ;Die .Kirchen, Älöjter unb ctifte würben förmlich verwüflet, au« XafeU 
gemiilben machte man ^fnitfrläben unb 2aubenfchläge, in .ftöln mußten bie .Riiufer 
von altem (Jifen \wangeweife ganje 'Bagen voll alter 5?ilber mit übernehmen, in 
Ulm jourben bie *2Iltarwerfe fuhrcnweife ale 5?rennholj verfauft. X'ie 3?Jehryihl 
ber 30 alten .ftirchen Slothenburge würbe auf ben Slbbruch verfauft, gürft iSallers 
f?ein erjäblte ben 5?oifferce6, ba§ in 3)Jüncf)en ber ^n^flt einer ganzen Äammer 
voll gotifcher cilbergefiiße unb emaillierter 5lltarvorfä|e jerfchlagen worben fei, 
bamit ber fchlccl^te gotifche ©cfchmacf vertilgt werbe. 9)Jan würbe ??iinbe füllen, 
wollte man bie »Berlufte namhaft machen, bie Eeutfchlanb in jenen unheilvollen 
3»>hrcn in feinem .^unftbefil erlitten. Sae würbe nicf>t einmal beffer, al« bie 
SRomantif bie Siebe jur -Vergangenheit proflamierte unb bae eben noch verachtete 
®otifche plöglich fchön gefunbon würbe. 

9)Jan trat ber "l^or^eit, bie man auf einmal ju lieben vorgab, nicht mit 
^Hetät gegenüber, fonbern mit bem ^Peffcnviffcn einer weiter gebilbeten 3rit, ta^ 
^Vinjip ber etilreinhcit, bo6 man verfünbete, brachte bie "Benrüftung, bie bi« 
bahin aue reinem 5?anbalißmu6 geübt worben war, erft in ein richtige« «Spftem. 
SDIan glaubte ja weit beffer ju wiffen, weit gotifch unb romanifch war, ale bie 
alten ^aumeifter unb wollte vor allem, ia% ein gotifcher ober romanifcher I^om 
auc^ rein gotifc^t ober romanifcf) fein foUte. X'ie Butaten fpäterer Beiten, welche 






' y /,/, ,-^./ 



Der ^DJalft Dietrich OTontfn. 1843. 



in tiefen ihrtuürbu^-n 23rtubenhnaU'n ein *ctücf lebender ®eK(>ict>te »crförpcrtcn, 
amren fer ?eit, ivelchc fo ^tftorifcf) ju enipfinten glaubte, ein ©reuet, tn fie nid>t 
ftilrein iimren unf fc begann tenn baö Srbatten mit einem luftigen Scrftören. 
1823 beflagt fieb ©örreß bei Ciulpi5 SSoifferee über tie '■ilrbeit am .Kölner rom: 
„Sß folt arg mit bem *13en»ittern jugeben/' fcbreibt er, „unt iraö bie Slemente 
nicbt ju'ingen, baö [oll ber Äöniglic^ prcu§i|cf)e 23aurat (gcbaug glüeflic^ jujianbf 



445 



brinjicn." Ter i>(Mnbtniiiicirtcr 3uMrncr lief, tif fcftKircn 9?^lrnn^^^^nfnll^lr im 
6hor tce .Kölner X'oitif \cr|'rt>lii}Un, weil fic ^rn^ JRcfofcftil onjUlHHlrn uni it>iir 
nid>t (initial \i\ bcircjKn, fic tcn S»""ilifn, tif fic hatten orrirt^tcn liiffm, aii6ui= 
liefern, tamit fie nidu erhalten blieben, .^öniji Viihriii? „unbeiirenUe "Jlchtunti 
alle* Überlieferten" hinterte iln nid^t ^aran, tie X'iMne von ^^anibenumt ?ReiKn6- 
biirji unbarniber^ij< reinijun ui laffen, fo taj; bel^e ten Fcftbarften leil ihre? 
Cfbniuefeö einbüßten, riefe? fatale *Vtiniip einer aniKblichen ctilreinheit hat 
irie ein ^>er^orren^er caniitni tk Aird>en .aan«, I^elltfehlan^6 tiir*>vütet unt an 
stelle bef alten (Jd^ten neue uned^te OJad^ahniun)^ tiefest. 5?(it barbarifd^er iSillfür 
haben ^ie JReftaurateren lUhauft iinb mit ihren Sii'fd^iinjKn tie iöirfuna KrÜiJrt; 
jeber 2?au, ^er im 19. ^\ahrhunbert reftaunert unirbe, lüjU. "^^ei ivie VMelen hat 
ter erjlen jRejlauration ni*t fehcn eine breite unt britte fcljun muffen, um nur 
tie iirjjffen ■iVrballhornuntKn uneber ^u befeiti}Kn? '^In tiefer (Jrbfchaft ter'3?ieters 
meier^eit franfen irir ja nod\ uni? ivürte lieef, ter es fehon ale Barbarei bei 
flajUc, tap man ui"' .OeitelberjKr cd^lej; jUbahnte "ilV.ae anIejUe, U'ohl heute 
fairen, wo tie JRuine ihrem cd^id'fal, al6 "ißaehefitiurenfabinett ausiKbaut ui 
u'erten, faum entziehen trirt! 

'Bas man nidu rejiaurieren wellte oter fonnte, »vurte auf 'Jlbbrud^ verfauft, 
une ter uralte Pcm in Öociar, tie ^^faU ter ctaufifchen .^aifer bei ©elnhaufen, 
tie herrlid^e romanifd^e .ftird^e in ''Vetcrshaufen bei Acn|!anv ^ie 5?iiffalien tep 
X'omee in *cpei;er Famen als altes *Veri\ament an einen ^uchbinter, nan^t 'ilrehive 
hat tamal» ^wt^fn* »on '.Iluffep für tas »Knnanifehe 5D?ufeum j^erettet, intem er 
fie ten ÖJeltfd^läjurn, an tie fie wrfd^leutert werten waren, »rieter abfaufte. 
•Jlls tie fädMifd^e JHiiftfammer in Presten 11530 ein neues Vefal b(\i\\, iinirte ter 
tntte ieil tee 'i^efJantes als altes Sifen vnrfauft, um tie .heften ted UnH|U)U 
Ui befheiten; ein ieil ter bi-,t)rifd>en Slüflfammer tiente als ?Waterial für ten 
eifernen 3aun um ten betanifd^en ®arten in älJünehen, tie fel^önen alten .»pelme 
venuantte ßernelius bei ten JS'icffUü.aen ter .ftünftler als ^fi'fhed'en. 

rie ^efferwifferei, tie fid> fe fd^cnumislcf an ten TenFmalen einer taufent; 
jährii^en ©efdMdUe v^erjuiff, madne aud^ v>er ten Öiemälten nid>t .tpalt. Pie ''J^rüter 
'^eifferee hatten tie Filter ihrer föftliehen «Sammlunji itor tem Unterjianj^ nc- 
rettet, aber tann überpinfelten fie tiefelben, tamit fie ausfähen, »rie fie fich ein^ 
bilteten, taf; altteutfd»e "Filter ausfehen müßten. *lM>ilipp J^oIb, terPireftcr ter 
alten ^Vinafothef, übermalte tie 'iPilter ter ihm unterftellten ®alene felbft, unter 
ter ^ireftien vnm Giemen? Bimmennann turften jwei jReflauratoren alle Slubent- 
ter <Sannnlun)i wrpugen. 'Jllß tie ^cifferee heffen turften, ihre cammlunii an 

446 



r 




tcn prcupifitcn *gtaiit i^ii urrfaufcn, bcfcittjUcn fic Mc Cric^inalrabmcn unt licpf n 
[iiintlicf^c ''Filter in neue ÖJoltrabnicn faffcn, baffclbf sKfc^'if' in 'Berlin, ivo ixt 
&amiltt tc6 ü)Jufcum4 an etcllc fcrr alten *cd>infclfcbc Olcrmalmhmcn erhielten, 
.^önii^ ?utivi}i enpiirb li< berühmte golge ber Ügineten, liep fie aber, ehe fif in 
?Wünchen aufjKfteUt »viirben, oi>n üthcnvalbfcn reftauricrcn, ber babei ohne SRüef: 
ficht nuf baj 'Borbiinbcne nur nach feinem ©cfctMnacf »erfuhr. 

Pauernber ab in ber xHrchiteftur behauptete fich ber Älaffi^iemuf in ber 
*yiaf}if, i«laubte man bcch, in (ianot»a unb 2hcnr>albfen 9??eif}er ^u befigen, njelche 
bie "Jlntife weit überrat^ten. 'Bar ba^umal in Teutfchlanb ein Eenfmal ju crs 
rid^ten, fo »vanbte man fii1' juerft an Ihonralbfen unb badete er)!, luenn bicfer 
bcn xHuftraji ablehnte, an beutfche .ftünftler. Tic Öntfrembun>v welche bas 2luf: 
ipcrfen ber fchle6>pijvhiMfleinifd>en J^raiK jnjifchen I^eutfcl>lanb unb Cänemarf her: 
beifuhren foUte, efiftierte noch nicht, ohne weiteres (fingen @raf 33emjlprf, äRcltfe 
u. a. au* biinifchen tn preußifche 'Dienfte über, man betrachtete Ahenralbfcn, ber 
in bcm internatienalen iKem im .Rreife beutfd^er .ftünftler lebte, völliii aU PeutfctH-n. 
53ian fchö^te ihn überfclm'enjjlich, „K'*'*'* ""^ charafterle?", fchreibt .ftarl J^rj^cl 
»on feinen cchöpfunjKn, „entjücfen fie burch ibeale Schönheit unb poetifche 5r: 
finbunj^"; jvin5e 5?oi«en begeiflerten Überfclnraniie wibmet bie .öabn^Wahn feinem 
ßhrifiuf unb feinen "ilpof!eln in ihrem JKeifeverfuch im ~?lerben. X'ap .Ocjtel bie 
"^c^fichnumKn: ^itloe unb charafterlop im Urteil über bie "25erFe eine« .^ünftlerö 
alf Vob jKt'rtii'Ch«"" fann, wahrenb fie für uns bcn ftiirfllen iabel auöbrücfen, 
charafterifiert bie 3eit, ber bie i?lnniiherunj< an tit iHntife, fei fie auch nur fchein= 
bar, aii ber 0rö§te "Berjug erfchien; ba* reutfd>e in ben "ilrbeiten von cchabiMi', 
von Siauff}, tiU un? biefe Äünfller fc j^roj; erfcheinen läf;t, enti^inji ihren 3eit: 
jKnoffen ober würbe bech nicht als -l^orjuti nnpfunben. 

•JBährenb "^aufunfl unb iÖialerei fct>on ber romantifchen ^Strömun»]! ms 
3?(ittelalter folgten, blieb bie ').Ma(tif im .ftlaffiv«"""*/ f'" iöiberfpruch, ber auch 
äußerlich jur ©eltuni^ fanu Unter ben in SRom tätigen ober ftubierenben beutfchen 
.ftünfllevn bilbeten fich ^Virteien jwifchen ben malenben OJa^arencrn unb ben einem 
frühen j)eibentum hulbigenben ^ilbhauern, ce fam fogar auf ben ^fftf" 'i" Ponte 
molle gelegentlich ^u fehr ernften 3crwürfniffcn, bie ben fpettlufiigen jRömcrn 
»iel 'IJergnügcn machten. Srnfl iRictfdKl, brr in Bresben nur mit jungen 3?Jalcrn 
umgegangen war, erfühlt, ba^ er oon ber in biefem Äreife in bie ä)Jcbe gefcnu 
menen 'IVrachtung ber'ilntife fc angeftecft werben war, baf; er bei feinem Eintritt 
in jRauc^s 'iltelier alle 9?Jühe hatte, fich irteber basion ^u befreien. Pie *Pilbhaucr 
hatten einen fchweren ctanb, benn ncttf war bie renfmalömanie nicht über 

448 




brechen, "lln-r ^IC öffcnt; 
lieben flatuarifchcn X'cnf; 
niölcr ^nMcn woUU, l>tc 
rieb 1815 im jVinjcn ^fut= 
fcbcn ?Rcicb bcf iintc n, »uür&c 
l-'.uini lUif ein 2'll§cn^ 
fonmien. Tie '•^ilbbiuicr 
uniren auf )KlejKntHd»r 
Öirabnicninnentf, baupts 
fäcblicb iibcr auf ^)>i>rtriü= 
büften anije>inc|"en, um? 
für fie ta« ®iitc batte, 
baf; fie in ibreni etiibiiuu 
iiuiiier uneter unt uneE'er 
auf fie OJatur ^uriicffK' 
liefen u'ur^en. »canini; 
lunjV'n antifer vSfulpturen 
criflierten nocb nicbt, ber 
fürfilicbe ^c\i^ an fe(c()cn 
iiHir niHb in ten ^ccblöffcrn 
unt ^)^arf6 uTffreut unt 
man bej^ann erff, ibn 
m 5?hifeen 5ufammen}utra};ien, felbft ©iprab^üffe »varcn febr feiten. i5ir 
^reötner cammlunj^, iiu'lcbe nocb öon ^a>?bael 5?Jem^f berflantmte, luar tie 
einUjie von '•J3e^eutun)^, aber fie unir nicbt leicbt 5Ui^iin,^licb unt tie Öipfe in 
fcblecbtem Buflant, um6 fen fintbufiasmuö von ©uftay >)>artbei) unfc grictricb 
5i>rfier, bie ja nicbt? iibnlicbe? fennen fonnten, nic(>t beeinträcbtitite. I^ie >2amms 
lun;^ ter ©ipcnibj^üffe in "i^erlin ivar erfl im (Jntfieben, ik vertanft ibre beften 
ctücfe, iine ter alte cebatou' erzählt, tem '•J^efebl O^ipoleonö I., taj; tie xUb= 
fcrmer im i)?(ufeuni teö ^vOuore von jeter ~,HntiFe einen ^'Un^if; nacb 'Berlin abs 
jiieben fotlten, i}eiuiffennaf;fn aU Sntfcbätigunj» für Die alten .tunftmerfe, \vtl(t>t 
t(x .Kaifer auö >)>reuf;en entführte. 

Die celtenbeit plaüifcber .ftunüu'erfe iHTfcbultete \vM aucf> tie »Vrüteric; 
tae 'Uui\( unirfe. unbefleiCete ctatuen nur in feltenen 'JlusnabmefäUen jU'ivabr, 
fo bielt ter '^etracbter, ter im ^.!eben niemals nacfte ißefen fab, folclH- .Runjts 



'•Berlin, Ocatlenalgalerie. 



CMgemiiltie. 



29 



449 



werfe für iinfd^irflid'. j^iinn» Scwalt hiittr tif @ip6iiK^üfTf frr .^öntj^ebcnKr 
Ciiniiiilunji niciiuile fchcn Mirfrn, ta ihr 'l^atcr hüUcnlofc ctatuin für unfittlicb 
hielt; ^Jllbcrtinc «oon ??o,au6lim>cf»i un^ ^röulfin >,H>n SpMcr i^trattn im ^cthnuinn^ 
fd>cn ^\v.Ml(cn in ^''''nffu« 'i- SW, beim 'JInblicf von i^annrcfcrc' 'ilriiitnc un^ 
Aripprie ■Jlpolle flanj auficr fich un^ vcrltiffcn ^a6 Vefiil [djlcuniiift, ^il fir folche 
viiitbrn ^l^c^ nicht jiut betrachten fönnen. 

-iäk in tcr ??Jiilcrci, fe nwt iiuch in tcr cfulptur ^ic icchnif vcrlcrrn jif= 
iVmjicn, für ^ic ODuumcrpUiftif unu man jvmü iiuf :;vtiilifnfr »miKuncfm, cch^1^olu 
imt JRauch jojjcn jvmK .Felonien fcichrr nach Berlin, Ter 5r)i)\u^ hatte im 
nörMichen I^eut^chlan^ über ein ^\ahrhuntert völlij^ jKruht, cchlütere ctatue te& 
)\rc^en .^urfürften uvir im ;;\ahre I7(K) ^er le^te iiröpere ©uj; ;K>refen. ills 
cchatoirs für iKoftect beftinnnte ^lücherftatue l»1!{ jKjU^fFfn u>er^en feilte, 
muftte man ten ©iefier \!equine unt ^en 3ifeleur (icue aus %\me fcnnnen lafTen, 
»peil fich nieman^ mehr tarauf ver^tan^. (Jrft ale in ^en ^iivan^iijKr ^»ahren tae 
^enfmalefieber ^u »iraffieren bcjvmn, auch eines ter fchmer^lid^en Vei^en, mit 
^enen '3?ietermeier ^ie J^iMjKU't infiuerte, unbmete fich in ']PJünchcn ctii^lmaier 
ter (Jrlernunii tee (Jr^j\uffes, ^en er bal^ ^ur 'luMlfcnmienheit brachte. 

'Jßährenb *cti)\lmaier in ÜJJünchen tie üechntf bee ^ren^ej^uffes (lerabeju pcn 
neuem entbecfen mupte, machte iPIerie ©eift 1H32 in 5?erlin eine (^-fintunji, tie 
für fen *^etrieb ter fchi5nen .fünfte von juöpter irai^iveite u^erben feilte, er erfanb 
tie OJuf;behanMunii tes ^infs. Sinem ©efchlecht, tae ven ten "^Irchiteften ferterte, 
taj? fie alle etile beherrfchten, »reiches aber bei befclminften üJiitteln nicht baran 
tenfen fennte, in echtem 9?iaterial ^u bauen, nmpte eine Srfintunj] wit tiefe 
hecl> unllfemmen fein. "Glicht nur J^reifij^uren unt iReliefs fennte man je6t billij^er 
unt fchneller herftellen nie in ctein eter 5?renK)^uf;, jianK iJlrchitefturteile, tie 
fenft fer ctemme^ hatte ausführen muffen, fennten nun jKjiefffn »verten unt 
täufchten ftcinfarbiyi »leftrichen ten feviel feüfpielijuren jpauftein v>er. SPJit tiefer 
ffnttecfunji bei^innt tie .Öerrfchaft tes eurrej\at6 in ber ^Saufunft, cchinfel felbfr 
ivar ter erüe, ter fich beim 5?au ber OJifelaifirche in ^^etstam ter neuen iechnif 
bebiente. 9?ran luar \ufrieten, u^enn ter ''Vuebau nur fe ausfah, ivie .öauüein, 
jvenn ber Binfj^ug tie cfulptur ircnii^ftens ".'«ertäufclne; nut tem öefühl für ten 
etil, baö man bei bem beftiinbijKn OJaclnihmen embüf;te, ivn;ien ber 3ett auch 
©efcf)macf unb ßnipfinten für bie iäfthetifchen ißerte echten üKaterials verleren. 
cchinfels "l^erfudv, für bie 9?farf ben ?iejirlrehbau irieber \u beleben, ber für 
bies an ^rucl>rteinen fe arme Vant bas jKjU'bene echte ??iaterial bebeutet, fanben 
jUriniK" 'Jlnflanji, u>ie iKlunjun aucl> bie luenijKn bauten, bie er fe ausiuführt 

450 



bat, tic iScrtcrfchc Mir^c, tit S?auafntcmif, ^rte 5^cilnfr=j>nu6 mieAcfaUfn fein 
inöjicn. 

,\n ^cn v^cnMclfnlttjKntcn .fünften (icrrfchtc am 5?C)iinn ticfce 9cttriiumr8 
tcr .^upfcrftirf) in feinen 'ocrK()ic^cncn 59Jiinicrcn, ter jj>el}i"d)nitt ir.ir nie Äunfts 
übum^ fo j^ut une gan^ verloren. @ubi§, ter J)erau6f<et>er teö iMeljielefenen @e= 
Kllfehiiftere, iimr ter erfte, ter fief; te6 [o lange «oernaeWäffigten «erfahrene 
uneter annahm unt befcheibene, nur von einigen .tennern geivürbigte (Jrfolge 
eriiielte. ißeiterc ^Verbreitung fanb ter J?ol}fet)nitt auf teutfcljem SSoben erft 
ivteber, als er vu^n Snglanb au6 im Saufe ber breißiger 3ahre wieber eingefüf)rt 
iiuirbe, bic Seip^iger ilUifhierte 3eitung, bie gliegenben 9?lätter Iirarcn bie erfien, 
u'elche bie fo lange 'oernacbläffigte Slechnif in ben Dienft größerer Unternehmungen 
ftellten. 

einen eigentlich beutfdicn jpol^fchnittftil aber «oerbanfcn wir ber 2ätigfeit, 
bie i'ubmig 3f{icl;ter unb 3(bolf «Olenjcl in jenen 3ahren entfaltet haben. Subwig 
aiichter fanb \i(t} felbft erft, alö er im 'Jluftrage feine? «erlegere ®eorg *Biganb 
jene Dteihc von 3(("rtr*itionen für 50färchen, «olfebücfjer unb Äalenber fthuf, in 
bencn fiel; bae gan^e behäbig bchaglic(;e Kleinbürgertum jener 3eit fo liebcneiüürbig 
fpicgelt. Sr betrachtete biefe »2acl)en immer ale läfiige 5?rctarbcit unb feufjte 
nacf) ber groi5en .Hunft umfiänblicl) Fomponierter Sanbfchaften, aber feine Sebeus 
tung liegt einzig in biefen befcl^eibenen j';tcl5fchnitten. I^ie fanfte OJatur bee 
.llünftlere, bic auch bem Unfcheinbarften einen ftillen 9tei^ ab^ugeiinnnen ireig, 
bie bae trocfenc Sinerlei beö -Jllltage mit fo viel xHnmut umhüllt, offenbart fich 
in biefen 93ilbcrn in fo finblicher J'perjlicljfeit unb ^^^uvität, ta% ta^ S?ilb ber 
3eit, bie er barin fefJgehalten, einen verf'lärenben Schimmer erhalten h'it- 2)ic 
3eit erfcheint in bem Ohebcrfctjlag, ben Subivig Sxichtere .tunft von ihr jeigt, ftill 
unb fricMich, ^cnn ber .trcie von ^^hilif^ern unb fleinen beuten, bie er barf^ellt, 
ivurbe von ben 'Jlufregungen jener ^abx( nicht betroffen unb in feinem *2tilleben 
nicht geflört. ilbolf 3)ien5el, ber jum erfien Sllale bei feinen Slfuft^itiPtien }u 
Äuglere Sehen griebrich beß föroßcn ben .öol^fchnitt benötigte, if! baburch jum 
l'ehrmeifter einer ganjcn ©eneration gcivorben, juning er boch ben auf tonige 
iBirfungen auegehenben, in englifcher *2chule gebilbeten 3£i)lograph<'n b'f strenge 
unb bae ÖJcfee feinee^marfigen *2trichce auf. 

2lbolf 9?ccnjcl, bem bic Ilecljnif bee jjoljfchnitte ^ie ftärfflen Jmpulfe vers 
banft, begann feine fünftlerifche Saufbahn ale Sithograph unb hat feine erften 
Sorbeeren auf biefem (Gebiete gepflüct't. X'lloie cenefelber, ber bic Sithographic 
faft jufiillig ale einen OJotbehelf }ur Srlcichterung bee 9Uuenabfcl)reibenö erfanb, 

•29» 451 



biit wttcr iillc '33iöiilictiFi'itcn »geahnt, ^tc feine (JrfinDiinii biira, nDd» iiuct' ilm* 
grücbtc jicnofTi'". ?r bot ^l1e traurijK «rt>icffiil fo i>iflcr (JrfinCcr un^ Snttcrfcr 
grtfilt, ^^l• Ccn -JluBcn ihrce vttrcbcne .ln^crcn übcrliiffon imif;tcn. Qr ft.irb iirin 
unt v^cnuffcn, »pührcnC fein »Ikrfahrcn fchon .öuntcrtc '.»cn Untcrnchiucrn bc= 
rriclicrt battc. Zit -Sfrfudn-, »relcl'c ccncfc(^rr u'iibrcnC for jRhrinbun^6Kit «n 
ÜJJüncl^cn '.»or friin^öfifclu'n 'Wticl^tbiibcm iinticftfUt hatte, niiicl^tcn u. a, ^l•n önifcn 
SiiftCHric mit tcr Vitlusuiivbic bcFiinnt. tiefer tot fi(t> \i\\() in %\ni6 mit tcm 
»Bcricjur (Jn^chuiinn ^ufiinmicn un^ )^riin^t•tc eine ".Jlnftiilt, \vd(bt tiie neue 'lVr= 
fahren in t^liin^cntcr 52örifc ^u fruftifi^icrcn u'ujitf. Pic Vciduiiifcit trr 'Sciirbcis 
tuni<, tic uncnMidK 5?i.innijüaltijifcit ^cr vcrfchiftcnftcn ?1Jiinicrrn, Itntn Mtn 
trr lithoiiraphifd^c ctcin »iloid» ivillii) iKherd^t, lirfjcn Cic fr>uuöfifd^cn Äünftlcr 
nicht fobalt mit tcm neuen 'ycrfahrcn bcf.umt ircrC'cn, als fif ce aud^ fd^en mit 
»Borlifbr bi-nu^tcn, in J^ranfrcid* hat tic trutfd>c (Jrfin^un)^ ihre crftcn unt bcfff" 
»l^crtrctrr juf unten, .öoracr "Kernet, .öenri 3)fonnier, (5ut\ene Vami, iic X^eueriae, 
Spcnti Saumier, (iharlee 'Vbilippon, Ira^jiee, ©ayarni, X^claereir, um nur u'enijK 
ter erften "Flamen \i\ nennen, haben tedmifd^ aus ber \!ithi\uaphie alle? herauf: 
tieholt, »vae biefeß »i'unberbar '.MelfeitijK ikrfahren an 'Äöjilid^feiten fünrtlcrifd>er 
isffiirFun^ nur irgrnb jopührt, fic haben ttnx rein fünftlerifchen aber \uy|tcicft einen 
fa(hlid>en ^nbalt von fold>er ^Sebeutunfl ^u jKbcn verftanten, fcaj; bie fran^iJfifdK 
'üithivu>H'''''<^ jf"'»" :j»il're einen unrF(ich treuen cpievKl bee ^cbene unb fer ?eit 
nad^ allen ihren älid'tunjK» hin bietet. 

Mn finb für Ueutfd^lanb nicht ebenfo rtlüctlid», fd'cn lueil auf beutfdn'n» 
®oben bie piMitifd'e Aarrifatur, unld>e Daumicr unb »Philippen auf eine unüber: 
troffene jpöhc brachten, »öUiji wegfällt, eclbü t<ti fiefellfd^oftlid^e -DJoment bev 
(!lejvin\ unb ber i)??cbe fpielt in r^eutfd^lanb nid't bie >ileid>e ?Rolle ivie in 'i\uic, 
fehlt ihm biHt bie SiiKUiirt, bie ber muner bae ■.'(uslanb fcpierenbe Teutfd^e jVir 
nidn aufFonjmen lafTen majv co blieb bie ilithivuaphie biesfeits bee :Hhcinec< 
auf baö ^Vrtriit unb ba» jipanbu^erFlidu- anjieunefen, aber felbft in biefer 'iSefd^rän; 
Funj< bat fic unter bcn Jöänben von ^lieiftern aud^ öref^c« iUleiftet. Tic "^rief: 
Föpfe, "l^ij^netten, ^ermulare, Oiefdviftspapiere, bie •,MCL^lf "Äenul in feiner ,\ujKnb 
entuH>rfen, lU'hören ^u ben reiv-H^llften cd>öpfunj\en ihrer 'Jlrt unb \eijKn auch im 
enciften iKabmen fd'on bie Älaue bee ^ö>ven. 'Bie üJJenicl, fo haben auch anbere 
Äünftler jener 3eit ihr -?rot anfän^lid^ mit '2(rbeiten für lithOjUtipbifcbe "ilnftalten 
oerbient, 3?Iori§ «cdninnb, griebrid> *).Vd^t, '^iloty, "löinterbalter banFen ber liitii^; 
Feit am litbLV^rapbifcben »ctein bie fid»ere *2dMiluni\ bes ^luiK^ unb ber .öanb. 
Die j^rojje Äimft j^imi ba^umal fo »Km an ber 'H>irFlid'Feit vorbei; hätten nur nidu 

452 




flbclVf) ^??(«iije(. l><f Mn\'iUxi pimiiifr. 1845. iVrlin, -^iationolflal«!*. 



bcn berliner S^'^n^ .RrUjicr, Pic i)3?üncbncr '?fnno iJlPiim imt 'Vctcr .örj;, ivir 
>tiüj;tfn beute »vir nidU, irie fic ^Pietermeieqeit iiußfiih. 'JlKee inPefTen, anie tie 
auf teni huhen Äctlnirn ter Jöirtorieniiuilerci einhcrftol^ierente Äunft übcrfiili, iveil 
fie e6 j^nnj^fctnigte, Imbcn un6 tie ?ithoiirapbcn beanihrt, tae ipirflicbc ?eben unt 
tif wirflichen ä?Jenf(t>en, Pie ^^ilPniffe uni Pa6i)?Jilieu. wanfftiiniU, .ftrielniber, ArüiKr/ 
u. n. haben uns Pie '}?Jen)'dH'n ihmi tainale fefnKbalten, ivie l'ie ivaren, Pie .Öerrcn in 
Per feierlichen ii'ürte, tie Purct' Pen yhiefnöpften jRocf, Pie breite, Pen Aopf in Pie 
Jpijhe treibenPe vÖalebuiPe fo ipirFfam unterftüBt irirP, Pie Samen in Per pre^iöfen 
ffleflonj ihrer ?ocfen;KbäuPe, cpißenhauben unP ?"RiefenärnKl. Ce ift Pie 3eit, in Per 
Pic *)>orträt5eid^nunji blüht, in .^ohle auf ijetönteni Äarton ntit ipcifi auffiefe^ten 
\.'ichtern, eine Ied»niF, iveUtcr Pie Vithiv^raphie bie uir v>ölliiU'n läufdnni;! foljKn fanii. 
»iu^n allen .Hünftlern, irelche auf Piefeui OJebiete täti>] uniren, ift einer Per 
bePeutenPften ohne Bu'eifel Per *?erliner J^ran^ ArüiKr. 'iluf fcrr S^erliner Äunfti 
aueftellunj^ »on 1831 >war fein ^V'iM^fhilP ^«i^leid^ mit Üeffini^e trauernPem Aönij^s: 
paar aueiieftellt, hinter Pem ee Pamale ^urüd'treten muj;te. iüährenP aber ?effiniit? 
jRuhn» mit jePem ,^ahr mehr yerblaf;te, ift .^rüjKrö ©eftirn immer i^län^nPer 
emponieftieiien, uno fteln heute Pie nüdUerne cad>lid'Feit feiner 'J^eobad>tun;i, Per 
jRealiemue feiner 'Jluffaffunj^ weit näher, alö bae rte'">i(hte ^Vathee einee Seffinj.^, 
Pen Pic BcitiKnoffen jV"* "'** l»'"^ ><fnuj< prcifcn fennten. £)ic »£tuPien, >veld>e 
.^rüj^cr ju feinen »IViraPebilPern unP \ur ijulPijiuna anjvfertiiU hat, feljKn Per 
Olatur mit einer fold>en Viebe, Paf; fic in ihrer leiduen, une improoifierten '.'lu£'= 
führunj^ einen j>aud^ frifd> pulfierenPen Vebene beamhrt haben. Oleben Piefen 
Äöpfen, Pie oft nur mit wenit^n ctri*en umriffen, Purd' einii^e üöifd>cr mo^ 
Pelliert finP, iueld>c Pie Jarbc nur in feltcnen fällen \a J>ilfe nehmen, »erblaffen 
Pie üßerFe Per Pamalo hoch berühmten >l.Vrträtmaler ^u >2d»emen, ^Sticlers cd^ön; 
heiten in Per beFannten (Valerie Äönii^ SuPuncie fehen in ihrem bunten ©lan^ 
Paneben aus »vie ^ebFudunbilPer. l'ie ^^ilPnis^eidnnim^, >vie Pie '33ilPnislithO;ua: 
pf)tf, erhielten in £aj<uerre6 (JrfinPun^ Per ?t(htbilPer einen JRiyalen, Pem fie er: 
legen finP. £ie erften I?ai)ucrroti)picn Famen 5nPe Per PreiJ5itier jahrc »on »yaris 
nad' J'eutfchlanP, 1839 »vanPerte jian^ "Berlin ^u I>örftel Unter Pen VinPen, um 
Pie erften Port auejurtfUten Cremplare an^uftaunen. »Seit Pem "^e.ainn Per »icr; 
J'ßff :3iihre »erfuchtcn ftch cteinheil in 5?JündKn, 'Vetitpierrc in -Berlin in Per 
ijerftellung »on ?ic('tbilPern, inPeffen behielten Pie Äopien, Pie man nid^t red't ^u 
fixieren »wußte, nod' »iel Un»ollFommene6, erft in Pen fünf^ijur jähren hat Pie 
^^hotociraphic folrtie ?5ortfd>ritte lU'madU, Pap Pie me*anifd>e ''Vorträtierun»! Pas 
33ilfcni6 »on .RünftlerhanP fo juit >oie nan^ »erPriinjU hat. 

454 




9D. i<l•lI^i. J'ic i^nibi-v tco JUiuilU'cf. ^o)>eiihai)cn, «amiuluni) .Öitfiljl'vuimg. 

lüic .ftiinfr im Wiiufc, wenn unr auch für jene 3ctt filuMi tcn (H'>f^tmbcn^c^ 
"idietrurf iimiu-nbcn tUrfcn, tctt crft eine fpätcrc, tic jU">f!en iBorte liebente 3eit 
}jepräi)t hiit, jiin;^ paraKef mit ter 2ntiincfe(unji ^er vHrcbiteftur. "vm jnterieur 
f}at bor .tirtftuiemiiö vieüeiclu am län.aften jU'lH-rrfebt, bie ^^Ibneijumj^ H(<\(n h'Afti^t 
garben, fie mit bcr *Bor(icbc für beUe, mö.alicbft nnn] uH'if;c ißünbc ein (Jrbtcil 
ter iüinfelmann^cit unir, bat in r'eiitfcbtant ja bis in tie ficbytK«" 3tibre be6 
19. Jtibrbunt'erte yoniebalten. >lBeif;e iBänte, jU'ratc Linien, ftrenvK ^^rofile, 
UH-niji 5}iöbel bilden baß (Sbarafterirtifcbe eines »etile, mit bem baö au(5i^ebcnbe 
18. 3abrbiinbert ficb bem .iVlaffifeben ui niibern iiebncl^te. co >i>irb und bae 
3immer ven Henriette J)crj bcfcbtieben, beffen i'Jänbc mattfarbijU's 'Vapi^r brcftc, 
bcffen Sinricbtunj^ «.uMt i^röj^tcr Sinfacbbeit mar unb nicbte Überflüffi.aeö enthielt. 
<Sc Kbilbert auch 'JJarnhaiien bie 9iäume, iiH-lehe ?);ahel boivohnte: „^ie hellblauen 
3innner waren j^eriiumit^ unb befonberö hocf», sian^ einfacl» auejKrttittet ohne .^oit= 
barPeit unb ßJlan^. Sin paar 'l?ilbniJTe hinjV'n an ber ^iöanb, swd lüften, bie 
bee ^Vin^en l'ouis ^^erbinanb unb eebleiermachertJ ftanben jiviütcn -?lumen: 
topfen; iH>n ©criü fchien eben nur bae ^um (Gebrauch OJ iHiuenbijie i>orhanben, 
aber bas ©an^c machte bennoeh einen elei\antc" (^inbrucf ober vielmehr bie '2ln: 
orbnunj^ >»ar fo i^cföllisi unb bequem, baj; fie jenes eis?entümliche ^^ehajien heruor= 



455 



braduc, iucld>c8 turcl; Cic höfl>rtc GlC}Vin\ bovirft werten fcU unt bei ten tuö^tm 
ä)Jitteln fo* fo oft i?erfehlt ivnrb." iöilbelm i»i>n Aüj<el5}fn entfann tid> brr 
©ebmin^l feiner öltem in Xsreeben ole beUer liiftijvr aiäume mit einfiirbijK" 
■Ii?änben, iin cd>nuicf enthielten fie nur u'enijK m\U Silber, aber nid^te, um» 
bes blof;en -Vu^eö irejien bii;U'iiu*fen iimre. Siefer Stil ber älteren ©eneniticn 
blieb nod> Um^t in ÖieltiinjV Veiviilbf in Äijni.ieberji hatten fid> ihren caal >.H>n 
'iVcfeitor Sjubn für 80 Xaler auenuilen laffen, bie 'ißänbc jilatt fcrnblunienblau, 
i>ben herum eine '33orte v>en 'Bö.Kln, auf ber »uei^e [Jafanen aus 'Pron^eförben 
J^rüfhte af;en, am >Vlafenb eine ©öttin in »ulb, \pele()e »Strahlen über bie \\cin\c 
Z(d( entfanbte. Cbertne »lute ctube »rar hellj\rün j^ftrid^en, auf bie "löänbe 
hatte "i'iilhelm cdvibou' j\rau in »irau bie 4 jiahreöKiten j^emalt; in ber '•Jernftorff; 
fthen ü)JinirteniH>hnunjj, fd^reibt ©rlifin ölife, nahmen fid> bie Jarben ber ?innner, 
»renn fie alle jKöfpnet waren, wie bie S>n"t>fn ff^ JRejienbctKns }^ar hübfd> aus: 
jKlb, blau unb lUÜn. 'J^lau war aud* J^ontanee C\ial in cwinemiinbe mit mnthp= 
loj^ifehen ebenen an fer Ted-'e, ivährenb in Heinen ctiibten, u'ie bei öuftav ^Ttx}- 
tage (Jltern in .ftreuUMin), eine fleine f^malte jRefette in ber j^uten ctube fehcn 
etivae befonberee »rar. X'er S"pl>»f'''" >i'«i<" ^'f einfadK höUeme Tiele, bie irie 
bei ctahre unb iRui^e vielfad' ni>d> mit canb beftreut, an ci>nnta>vn aber mit 
.^almue belejU würbe, wiihrenb •li.'adMHMCerrfräuf;d'en un» iifdn* unb ctiihle la.aen. 
^vnnner wieber irirb 'löert barauf jieleiU, baj; an '3?{obiliar unb ■-'lueftattunii 
nur bae OlctwenbijU" vorhanben fein bürfe, .ftüiKMen fpridu einmal im ©eiienfau 
\n ber (5infad>heit im Jftaufe feiner filtern von ben „unnü|en Olid'teirürbii^feitrn" 
in ber Sinrid^tuni) biC '.'Imthaufee. I'a bejUitnete fid' benn bie Oi'iebe fehr )<lüd'= 
lid' nnt ber OJet, cum ber man wohl ober übel eine iujunb madue, wie bie 
©riifin "??Jarie *Prühl, ale fie ben .Hauptmann von (llaufewiß heiratete, ent^ürft 
barüber war, ein »cofa unb (> ctühle, alles mit Äattun über^ojien, U'r -fu6= 
Üattum^ ju erhalten. 'HJit ^efremben fah bie junj\e Generation, wie ÄüjuljKn 
im >|\meetfehen .Öaufe ober 'iPot^unul 6)ol6 bei feiner 'M)jahri;Kn UrjUof;tante 
'•^ennewig in JKiefenburji auf bas foftbare ??iobiliar ber alten ?eit, bie SidKn= 
unb OJu^baumfd^ränFe mit blanfen ?l?ieffin»^befd*läjwn unb Griffen, bie mäd^tut 
,aebau*ten .ftommoben, alle bie 5?{arqueterie unb crtmieerei, mit ber ein wohU 
habenberee Öefd^led^t fid> in feinem .*^eim unuieben. jeßt muf;te alles ijerablini.a 
unb ecfiii fein unb loenn ber fimpireftil nod' '5?ronKbefd>lä;K unb "IVraolbumten 
«n feinen ??aHH'ln i\ebulbet hatte, fo verachtet bie "J^iebermeieru'it nun aud' auf 
biefe. Unter bem Sinfluft ber euiilifd^en ??{öbelfunft, bie feit ber iOJitte bes 
1H, ^iJl^rhunberts bem prunfvollen fran^öfifd^en 5?ii)beirtil eine JKichtuni^ auf bac» 

456 




A\nrl 3^(i'cI)on. Jiueiieur. .V'^rtubjeidjininfl. Berlin, OirttiiMifllgalttif. 



buriV'rlich iH-bajilicln- cntiU'jU'njlfKet Inittc, tcn .Komfort ftarfcr betonte ale Me 
^l^racbt, entiincfelte ficb nun omb in ^eutKbKln^ ein 'Äöbelftil, Cer ficb iiUertini^e 
vorerft ftiS' einfiicb büroierlicbe nocb niebr aneiv^nete iils ttiö bcboi^liche. ^ic 
■ÖauptfL^rteninj^ an tas ©ebraucböniöbel ift ^te ter ^uH'cfniäfsijUcit, ibr verttinFcn 
^ie 3?iöbel ^C6 bünu"rlifben .'ipiiuelnilteC' jener üeit tie einfacben qlw^ratiKben 
JsornuMV tii ^Krrt^en Vinien, Cie ccblicbtbeit tee »vinKn ilufbiuis. >£ie 'oer^icbten 
tiiruni h-inecniu'i(C' auf ^ie *£cbönheit, aber fie fucben fie in ter ^raucbbarfeit unf 
in ^er bantiuerflieben Xücbtii^fctt ter 50facbe, I>ie äftbetifcben ^IBerte ^iel■er 5?iöbel 
liefen »venifler im 3ierat unt im 3>etail, al6 in ter :ilrt, «?tf ^ie JReijc ^C6 
??iaterialcv ^ie effef'tv>oUe 5??aferuni^ tee .(^oljee turcb tie fpifsKlnten J^läcben fer 
-).\Mitur \ur ©eltmi;^ iv*braebt uierten. 

CO iieru'entete man jU'rn tae belle 53irfenma|"er= unt tae tunl'le rötltd> 

«7 




Viibw. ÜBilh. iS?itttd). 3""»«" tintr -i^^rlinfr Bcljnunfl. ISa"?. ilqiiarffl. vSljartoiHnbutij, 

Ärau (£. is(i)ottmüUrc (\tb. ^IBittid). 

^cfldiiimtc .^irfcbnuifcrboU, üKiibiijicniiiibbcl u^rcn in bünicrliclH-n .Hrcikn iuM> 
ftipiie fo fcltcncs, tn^, iinc Sfl'r.Sbcrti; cr^ihlt, ^ic ccbuljunjKn tainit priiMtcn, 
wenn in bor ^amilic ein folrf>c6 ctürf ani(cf*afft jucrtcn war. "Bon tcn über: 
lieferten 'Äöbelfornien hnt bie iSieterineier^eit mit befonterer "JJcrliebe tiejenitK 
teö ccl^reibtifcfM'6 lueiter »Kbiltet, fie bat tie überauo praftifdu- ^onn tee cePretärs 
»lefcbaffen, eine .^onftruftien, tie in »genialer JRauniaui5nu8un>^ v»on feiner iihn: 
lieben übertroffen U'irt. "J^ereidnrt bat fie ten v'orban^ene^ "IV^rrat um tie <,<v- 
vantt, jenen ccbranf, teffen ;Rüefn'ant »on einem cpiejKl »^ebilbet roirt, »inibrenf 
ceitens unt "öorbenvänte aiie ©las fint. Z'iefe« 3iermöbel, ^ur 'Jlufbeivabrnmi 
von cilber, >)>orKllan unb AriftaU beftimmt, «jerförpert iKrateui Cen fleinbüriU"r= 
lieben cinn ber Beit, luelcbc tie cer.Mnte erfan^; man »vcUte feinen '^efiß irobl 
^ur eebau ftellen unb mit ibm prunfen, aber becb nicbte ritjfieren, nidu einmal 
ben etaub. Xüie 33etonuncj beö 3ivecfmäf;i;ien, »velebe naturiKmäp ^um fdMiduen 
führt, präj\t bem iOJobiliar ber jvmjen 3eit ben (SbaraFter jirof;er 2infad>beit auf. 
X5iefe Sij^enfebaft teilen bie 5??öbel beis dürften mit jenen bes fleinen 5?ianneC', als 
'ilbalbert ^etifterUCU feinen XÜd^ter in ben ctubien von einem .öeim träumen läj;t, ba 
füllt er eö ibm mit 5?iöbeln „ebel, maffiv>, antif einfadv fdnirfFantiji, jilän^enb" unb 
fpriebt bamit aus, wni bem ©efebleebt jener Jaj^e als ijbeal bes 9Äöbels vorfdMi'ebtc. 

458 



Scr Sinfacbboit^ bic unter tcni ©ciincftt bcr iJfnmit ^u nücf^tcrncr ccbimirf: 
loftilfcit 5u entarten trobte, fucbte *crfnnfel enti^ejKn^uarbeitcn. Die 'faUna ter 
s))rin}en 3Bi(belni, .tarl, ;iabrecbt, ter ©nifen 5Retern unfc jRne^j^nsfi, »Delcbe in 
tiefen Jabren nad) feinen ^^.Mänen neu crricbtet ober uiniiebnut icuriJcn, hat er 
aucb im ynnern rtuö^eftattet unb baö 3)iebiliar berfelben entivurfen. Die Sonnen 
beöfelben (ebnen ficb jiarf an bic ©ebraucböj^eräte ber vHntiFe an, bie «ißmöbef 
verlaffen ficb in ibrer reicben Deforation mit «Sebän.^en >jimi ^iViffementerie ftarf 
auf bie Munii be6 Xapeyerö. iöeit anbeimeinber alö biefe in ibrem Öefamteins 
brucf recbt froftii^ ivirfenben ^)>runfTtücfe finb bie ©ebraucböniöbel, »»elcbc »ccbinfet 
für ben bürjU'rlicben Jöau?ba(t entiuorfen bat. gö finb bae *2cbränfe, .ftonnnoben, 
©cbreibtifcbe, bie ^unir nücbtern facblicb in (\to);cn '/^IM^cn entirirfelt finb, ik 
aber burcb ibren ftrenj^ arcbiteftonifcben x'fufbau unb burcb bie biöfrete 'yenren^ 
bunji v>on *£äulcn, 'ilrcbitraoen unb anberen Elementen bcö itriednfcben Jempel: 
ftileö bocb etiuaö um^emein reijüoKe^ baben, im j^-unffen Sinne ein fUnftlerifcb 
jieabelteö ^ebai^n um ficb verbreiten. 'l^ieKeicbt bas* bcrvorraiKnöftc 5?eifpicl 
biefeö *£tils befißt bae .^unfti^nuerbemufeum in Berlin in einem «efretiir, ber 
auf;cn mit 9?iabai^oni, innen mit Bebernbol^ furniert ift unb in feinem 5j(uffaß 
bie Jöaupttinien ber '^(rcbiteftur von *£cbinfel6 JöauptuHicbe »vieberbott, bie -iier; 
flücfcben ber Scblüffelfcbitber, '•i3afcn unb .Kapitale fo»me bie 'Biftorien finb aue 
©olbbron^e. 

Die "^e^üjU' ber «iBmöbcl luaren flein iienrnfterter .Kattun, in reicl>en 
JÖäufern einfarbij^er *).Müfcb ober jU'ftreifter Seibenftoff, febr j^ern bat man fie 
aucb in ^cticferei ausjiefübrt; in abfeitö liegenben »Scblöffern finb luobl nocb 
einjelne folcber 5?tobiIiarc erbalten, bie uon ber .Kunjlfertii^feit, bem ©cfcbmacf 
unb ber 6)ebulb berjeniv^cn, bie fie in lani^r jeitraubcnber unb xHu>U'n \>crberbcnber 
Sätij^Feit an;Kfertij^t, Bcui^ni* ableoien. 5>(lö bie .Komteffe .Klara ^ernflorff ben 
©rafen SReoentlou' beiratet, ba yereiniv^en ficb ibre Sn'imt'inni'n, um bae 3!)Iobiliar 
eines »Salon«: Sofa, (Sbaifelonj^ue, 4 Sebnftüble, 12 Seffel unb Zabourete mit 
eiiKnbiinbij^ j^fticttcn ^e^üv^en ^u »erfeben. O^icb einem einbeitlicben ^Man werben 
SRofen ober rofa '•Slumen auf uH'if;em ®runb mit lila fcbattierten SinfaffunjKn, 
Scfen unb '^Irabeefen auö;U"fübrt, ivobci bie Damen an bem 3ufannnenfiellen unb 
i^eränbcrn ber 9?hifter bie größte grcube baben. So fliefte auch grau uon 3?ieufe: 
baci) ibrem 9?Jann einen großen Sebnftubl, befffn breite JKüctenlebne ein '•^Ucbcrs 
borb üorfiellte, auf bem alle bie ^lieber ftanben, bic ber eifriiU" Sammler feit 
langen :5abrcn vergeblicb ^u envcrben gcfucbt batte. 

Hit BiüccferfüUung, ciui< ber bcrauö jebe« einzelne Stücf gleicbfam organifct» 

459 



cruMchfcn ui ffin l'chcint, priiiU »nich ^l•r ÖJcfiuuthcit iillcr 5?Jöbii cime ?iiiiiiur6 
ihr &c\(^ lUif. jfic »DcrtiFiiliilictcninji eine* iKauincö ^urct^ tir fcnfrcd^tcn Linien 
ttt *C(f>rönff, liircn iinC ftcnftcr ücbt in u'phl rtbjU">i'OiKnfiii "IVrhiiltniö \u icm 
©(cidMiiiif; tcr ,öcriu^ntiilj\liorcnimi, tcrcn Vinicn turd^ tic Imibc jjöhc tcr 
iifd'C ^ln^ .^l^nuuc^^n iint Cic vellc .ööhf Cor cd^ränfc ftrcrii^ betont U'crtcn. 
Tic für flafiifd' lUltcntc «CDinnictric in tcr 'ilufftclhin)^ u'irt bi« ^ur 'iintiftlid^fcit 
jKunibrt nnt führt lUlciicntlid^ Mir 'ilnbrin»\una falfcbrr Sürcn unt toppcltcr 
Cfcn, fic führt aud^ t^■^\n, ^llf; "??iöbcl i»en Him\ »crfd1ic^rnfr ^irccfbcftinnnunii 
iiiif;cr(id^ tcn jUcid>cn Cihiiniftcr crKiltcn, ni.in j^ibt \. ^. Alcitorfd^rönfcn ^>l6 
tiiufdKntf "Jliidfchcn rincf ccFrctörc oCcr nuin »crftccft ton "I'J.ifduifd^ in einer 
ÄeM^nlC^c. Pcni j\lcid>cn ftrcnjU'n 6)cff^ tcr scnnunctric lU'herd^n ixt Wttrr, 
^il• fidi pcfantif* abyKVrfclt um einen üSittelpunFt ertnrn, ^en man jK>vöhnlid> 
über tein Cfbrenfievl^l, tem <gofii, imnimmt. jn ^er iöahl tcr ''^il^er priivU 
fid< jener ?iiji ntu1> ^em öebilteten lUiö, iine er ^>1« \\nn\t ?eben jener ?eit 
d>ariifteri|iert. .Kopien nad* -"^ilCern berühmter ,^tiiliener, \unu\l ^enen fee „.aiJtts 
liehen" JKiiphael vter^ränJU•n bei 'llH^hlhiibenCen tie befd^eitenen Cn.ivntile ^eutfd>er 
•).lieirter. ciiI>.m^ "J^oifferce finfet tie 'll'iMmummer unC .<Viibinette ^"etrid^ 
'löilhelm III. voller Aopien niid> ^Kiiphael, im rtroBf" ®'i«i' enttecft er )ii feiner 
freute eine Äopie teö Kölner Tombilteö, über ten> ©d^reibtifd' Ce6 ??ion>irdKn 
hiimu ori)\iniiljUOJ^ Cie cirtmii, tiiö Sieblm.iiebilC Cer Cjpod^e. 

,^m '■J^ünKrhiUife »ertriinjit ter ctid^ nad' einem iilten 9?Jeirter, ter VH^n 
ter .^unrtiU'ffhidUe tae "^reoet ter ^erühmheit erhielt, foiVir tie Js'i'i'il'fnl'ilf»"'" 
iH^n ihren Sbrenplößen. i^ie Aupferftid'e nnt Wipebüffen in ter "iUehnum^ te? 
.^imUerC "^hemener in .öolle milden Caroline '^iirtiui einen inif;erortentlid> eU-- 
jVmten Sintnirf, bei X'elbrüct'e m Beiß, lirie bei -?ethn>.inn .öellun')\ in -?enn 
bilten tie »gtidu* 5!)Iüllerd nad> ter cirtm.i unt ^lenjihi« nad> l'iomuto? '.'Ibent' 
m.ihl ten »uöj^ten cdMmid' te? .ÖiUifeö, nid>t »venijKr beliebt iiniren toß »gpefa; 
liuo unt tie önibleinina. ').\irth(i) fdMltert tie "liJohnum^ tef Dr. .^ehlroufd^ in 
ter Porctheenftriif^e als nan\ erfüllt vcn .^unüfd^ißen, tu anuen nid't nur tie 
tiuuiile noch fo feltenen (^ipöiibj^üffe ihmi JlntiFen, wie fcie juno VutovMfi, ter 
ilpoll »en '"^ebetere, tie ü)ietufa jRontanini, fontern fojvir ^pei ilWirmorbüften 
von AhoruMltfen, tie einvju-n Crijvnale tee 5?(eirter6 in -Berlin, olle üSönte 
voller BeidMiunjU'n unt Äupferftidn- noch hinter ten lüren tcr föl.iefd^rönFc. 
riefe jUof;e '■?evoruiiUin;\ tc6 rein ouf *tdMiMr;,iveij;u'irFunii .aeftcUtcn Aupfer; 
ftichc toFumentiert ten ?uj) nad) ^iltunji unt ^Biffen, ten man aud» feiner Unu 
jKbun») aufprägen \u müJTen jilaubte, ebenfo »rie tie Sarbenfcheu ter öpodn-, tie 

460 




öeorrt Ä■vie^v. .Vvccjlinfl. *£e(lJtlt>crtr;it. 

(tcl) Über teil (ycDiinfcn, Daf; ^ic x'lltcn ihre 'ilrclMtcfturcn iinC ihre (Statuen brnialt 
Mitten, ein ^)>rob(eni, ttie eben Canuilö aufgeworfen unirbe, jU'rabcju entfette. 

3?Jit fem ^Vinvp tes reinen 3Beif; ftant unC fiel ^er Adiffiyönuiö, ^e(Tcn 
«gtrcnt^- aiieh @ilber unfc ^Por^eKan naeh antifeni ilJiufter fcnnte. 1825 entwarf 
@et)UHintha(er neueö »cilber^eiij^ für ten bai)erifchen .Oof, ^aö .öaupfftUcf ivar ein 
105 guj; lanjU'r @pie;V'lauffa§ mit ten ctatuen ter "??iiifen, einiVfafU »on 
öuafcriiien. '2(lö ter .ftrcnprinj, nacbteni er mit ter eben an»ietrautcn Öiattin 



461 



feinen Vchrcr ^clbrücf bcfiicM hatte, ihm ein ''J(n^enfen Üiften ivollte, liep er \Jon 
jppffiiuer eine filherne ^atera mich »gcbinfele SntuMirf ouffübren. ^sn ter ??Jitte 
n>ar eine jvnuilte ^Pcrjelliinplotte, in ten jRl^n^ ein><ela(Ten ^Pertrötföpfe in ^e« 
fcl^nitteneni 5Kiibinc(lae. 5?et einer elejwnten Xeemafehine in nioterneni ©efchniaef 
ivmtt ter Äeffel »cn einer 3Liic^d tiebilCet, ^ie trei Satire tnuKn, ter "JIu^iiuB 
tt»iir ein ?elphinfopf, icr I'erfel 'Jimer rcn 2 ccf^necfen ;K\ojKn, tie $ampe 
("teilte einen "Jlnibci; »er, auf fceni 3 ■!i)flepen tie 2?li§e ^vupitere fcbniieten. Zit 
gönnen ta »^cr^ielltine, ter soffen un^ Äannen unirten »intifen ©efäpen na*« 
jubiltet, fianje «Seroicc lie§ man ^ern «?ei§ unt^^^nb ihnen höehftene einen @Dlt= 
rant, »rährenb in einzelnen laffen ein c^to%tt iutui jKtrieben ivurbe. 9?Jan hatte 
fte jvm^ hoch un^ ivm^ flaeh, in gorm von 5^e(hern unt schalen, fünftlerifrl> 
bemalt, reich unt echt verj^cltet. cie ivaren tie beliebteften öaben bei allen 
-IVranlaffunj^n bei VebentS, bienten ale *).\ithens unt Jpoch^eite.aefdKnfe, üKonarchen 
»erfchenften iaffen mit ihrem 5?ilbe, bei aubilärn aller 3lrt n?ar bie iaüe an 
ihrem ^Ma§. Sie biente al6 Bimmerfchmucf, bie cenjante mit ben fchönen raffen 
ipor bae Ji)>eilijU"m jeber -J^ürjKrfamilie, in ben ?immern be8 Aönij^ß ftanben 
hohe Ctajieren, ivinj unb jvir mit feftbaren raffen befe^t. 

J'ie Keafticn juiicn iit Z\)tannti be« Flaffifchen »Stil« brachte, irie in ?ites 
ratur, iraclu unb .^unft auch für int ijntnidit im üRittelalter in bie iWobe. 
^iefe ctrömiin;!, luelche biirch bie bem Areife ber JRemnntifer amiehörenben 
r'ichter unb Öelehrten 3lrnim, '5?rentanc, ÖörreC, bie beiben ©rimm u. a. eine 
j<e>inffe fi^Üematifctje JRicIUun.a erhielt, ift in ihrem Urfprunt^ biß in bae erfte 
I^rittel be< 18. 3ahrhunbert« jurücf ju oerfcIjKn, >vc fie »on 5ni<lanb ihren 
'jfu^i^ang nal}m. ^amalti hatte n>an auch in 'Teutfchlanb antufanj^en, bie ^arfe 
mit jiotifchen ^aoillonß ui ftaffieren, Fleine Kurilen im i^etifchen etile ju ers 
richten, gan^ im »ginne ber JKitters unb iRäuberriMiiantif öc>n 'iJJenebifte Olaubert, 
iSpic§, 'iJulpiue u. a. I^iefer OJefchmacf nahm je§t, \vc man bie mittelalterliche 
®otif alö ect)t beutfchen etil in "ilnfprudi nahm, eine jRichtun.a in bie SSreite, 
reicfje ?eute liegen fich alte SSurj^en renovieren, »rie 53ethmann jpolhpeg bie gefte 
jRheineef, ^Vin^, griebrich »on ^reuj;en Slheinftein, Äronprin?, 5?iarimilian »on 
^ai)ern .V>ohcnfchUMmMu, ber ArLMiprinn »on *)>reuBen ctol^enfele, »2ct)>vanthalcr 
©cljuninecf, onbere liegen fich »£cl)löffer im ^^uri^enftil aufführen, 'JOrinj 'Bilhelm 
»cn ^reupen ^abeleberjv @raf "illejcanber von iBürtteinberoi iüchtenftein ufip. 
X5iefe 3?uri^en unirben bann auch in bem etil einj^richtct, une man fich u^ohl 
bacl^te, bag mittelalterliche JRittenrohnunjKn außjKfehen haben müßten. 9?Jan 
fcl^lepptc alten Äram von allen Scfen unb (rnbeii jufammen unb machte feine 

462 




SXaxi iMcd)en. l\"t(rifiir. .^anbietd)nung. '-Berlin, 'Jcationalgalfcif. 

*5^chiui|'unj^ \i\ einem p'tti>rc6fcn Staritiitcnfabinctt oon ^u'cifcUniftfr 5*cha;Uicf>ffit, 
unc 5S'i"nv J^i'iiKl nach fccni SSefucbc von SKbctnjicin fcbrcibt: „^<i ("int ^ccbi-r, 
lUie bcncn man nicht trinf't, ©chu'ortcr, bic man nicfjt jicbt, Stühle, bic man 
nicht bcfcgt, ollcrlicbrt anjufchcn unb i^rä(;lid; ju bewohnen". ^Ühnlicli lauten bie 
Urteile über ben mittelalterlichen lurm, ben ber greiherr uen ®tein fleh hatte 
abauen laffen, trilß alö Tenfinal ber 9?efrciumufrie,ae, teile alij 'Ißohnumv 



463 



Ciulpi^ 5<otfFfref nennt ihn „ein nIfrFlrür^i^u■s Cliioflibct iinKror ?fit", -yarn» 
ha^^cn ift »vm^ crfcbrecfcn über Cu- 100 000 lalcr, tic er »leffftet, fo fll^ha^ unb 
jierin^, unjivrcfniäpit? unb cjefctjnuicfloö fintet er ba« unbniiutbiirf '^,imverF. 

Der ronianttf(l>c ©efctMiuicf bnichte iPJöbel im iOjKn>innten j^ctifchen etile 
auf, t. b. num übertnu^ Cie 3ierfcrnien te« öi^^lfl^f" .Hirdienbiiiie?, ba« 'Äiij;* 
it»erf, bie '^u^Un «nt 'l?erFröpfiin;U'n, cpieboj^n unt jRofettenfenftcr .nif ctühle 
unt Äiiniipeed, ^^>nl^^^^^en unt cet^riinfe, fo ^ll^? innn an je^enl ö">ti|cl.'en ,'lrni» 
ffubl einen praftifeben Äurfu« im .^lothe^MIen^til turelMiuicben fonnte. Ter 
*Spi§boj?en überunicbert «tubenfeniler iinD *dtubllehnen, ^ucbeinbiinbc unb Xrinfs 
gliifer, fie cd>nörFel unC Scfcn lrer^en Cen .^(eibun;\6itücfen »lefäbrlicb unt be^ 
trpben bie ÖJlieCnuipen mit bUiiien Sleefen. I?ie ^irimjiiKr 3«ibre, in benen in.m 
noeb S">i'»1"^ l*iö, i'iiben bie J>ed»blüte biefer ronuuuifdyn 'Vfenbojiotif. Z'orL^tbfi» 
»Set^le^el batte biefe 5Äebe fommen feben, a(6 ik 1817 iin culpij "Seifferee fd^rieb, 
ber mit fetner ©alerie nacb ^Serlin Rieben »pellte: „Die erfie 3eit wirb tt jbnen 
in 5?erlin j;|efiillen. ißir »uerben ci erleben, biip man ficb S»)efife(i anhiebt unb 
miJbliert unb bie Öiarten unb »cpa^ierv^an^e bemmelinfifcb einrid)tet. Öinen redten 
\Iärm iverben meine lieben ^lanbeleute bamit treiben, aber cb fie fonfl etiiui* i^a- 
»on haben »werben?" £)er alte ©oettje urteilte einmal febr abfälli^^ über biefen 
'JÄobegefebmaef: „cein ^löohn^immer mit fo frcmbcr unb »eralteter UuuKbuna 
aud^ullaffieren, fann id> i^ar nidU leben", fa^te er ^u 5cf ermann, „e« ift immer 
eme ilrt ihmi iO^iöferabe, Cie auf bie VänjK in feiner jipinficbt ipobltun fann, benn 
fo etiwad fleht in iöiberfprud? mit bem lebenbitien Zage, in ben »wir jU'feBt finb 
unb rote c« auö einer leeren unb hohlen @efinnunjj«s unb Denhreife beDcr.aebt, 
fo wirb ti bann beflärfen." 

jebenfall« batj bie »^otifche SSobe mit ihrer S'eube an« Brie ä Brac bcm 
inbioibuellen ©efchmact' mehr -l^orfdnib »teleiftet aU ber flaffifdK etil niit feiner 
farblofen .Rölte unb feinen fhren»Kn Jormen. Olippeöfachen unb couvenirj fommen 
auf, man umgibt fief> mit iinbenfen unb allerlei cädKleben, ÖJriifin ^ernftorff 
fprid>t einmal von bem Purdnnnanber i'on örinnenmjun unb Sentimentalitäten 
im 'üJobnjimmer Jriebrid^ "löilhelm? IV.; S'^nni) Vleunilb befd^reibt bae "Jlrbritj; 
jimmer ber >Vaal^o»v, ein AurnuKmad» mit hol^jKtäfelten 'lyänben unb »^otifchem 
<£chreibtif*, wo Ül»Kmälbe, etid'e, Statuetten, ^Plunten, ©efä^e jebe« glerfd^en 
füllen. 

3?um fah loobl auf ben »Stil feiner (Jinrid'tuna, aber auf ben .^iMiifort bcr= 
felben adUete man nid^t. ©nllpar^er ifi über bie ^^ebaj^id^feit, mit ber öene 
feine Bimmer ein^eriduet hatte, fojiar ernftlid» entrüftet: „Der J^nKt''-''ben bei 

464 




La Mode, ©«ptembet 1833. 3«i(<)nun9 »cn ianti. 




©ccifl ^lifbv. .^xeijiinfl. Sie 'Bfalfiiii X'üuife Sfibler. 

5lßiirtcfa(on6", fchrcibt er, „UMr mit {gefütterten Icppicbcn belejU, fo ^»iß nian bei 
ie^em cchritt wie in einen cunn.>f einfanf unb eine 'i(rt Seefronfheit befam." 
2)iie ©efcbieebt jener Siijie iiMr überhaupt nicht i^enröhnt, fo er^ihlt ©riifin '•Jerns 
ftorff 5. "i^., ^l1f; tie .öerren unf :Diinien, ivelche tie 5?JetterniehfdKn '^c^t bes 
fuclUen, nach cchdifi berfelben ftuntendmii auf ibrc »Bilden unirten mußten unt 
\\V\\t im Jsffii'i, i^ft biö <\n fen lichten SJJcrjicn, ^a? iiviren eben I>in)U', tif man 
mit in ten Aauf nehmen mußte, .teine ^er zahlreichen "^equemlichfeiten, eljne 
tit wir un6 ^eute ^af häueliche Veben Faum mehr iH^ftellen Fönnen, ejriflierte »or 



465 




I'« „*ifr"fd)< tgtfrftät im Äunft<|m»frb<:9)Jul>iim in 'i^»rlin. 

1848: SSiitciiiiinirr, 'BiifTcrlcitunii, JcntMlhci^unjV "BaffcrFloift, Siefchninf iparcn 
unbcFiinnt, viMi @iiö un^ clcFtrifd^cm l'idu nan\ \i\ fcbivcij^-n. Unfiiiilid^ ftinfcnf 
nennt einmal "löilhcini '.>lmi .^lüyKliK" ^'f I^rcsfncr ircppcn iint ^cr|'rlbc Q)nln^, 
bcr in tit födMifcbcn .öiUiptfMM Ccn üblen 6)crui1> m t'cn i»iiuKrn vcriinliUltc, 



466 



yctCiirb auch an antcrcn C'rtcn 
fic l'iift, ^abor tic »iclcn ?}iäiidH'i= 
V>ulv*cr, tic flarffti >yarfüiiiö, bic 
•»yotpourris, ttc man lU'braiuttc, 
um tcn ßjcftanf ^u ucrbcri^-n. 
Soöuu'rtcn ftiint aucb bic Äuitur 
Ccr Zimmerpflanzen in hober 
S3lUtc, bamalö würben bie fruf 
rtechenben Jöt^a^inthen 3?Jobe, bie 
la^etten unb JonquiUen famen 
auf, uni^renb man biö bahin 
hauptfäehlich bie jRofen j^epflei^t 
hatte. Sa man feine BcntraU 
hei^uni^-n fannte, fo uniren-;irof;e 
^'Käunie, zumal folche, bie ftatt ber 
Öfen franzöfifche .Kamine h'ittni, 
<\aT nicht ^u eninirmen, „blau 
iU'froren, zitternb vjor .tiilti" 
fchreiben ©riifin 23ern|!L>tff unb 
xHlbertine von '•^oi^uölaiuöt'a, u'ohn; 
ten bie Samen ben Jöeffeflen unb 
mUtn bei, 1826 uuitbe 5.53. ba6 
Srbenefcft im berliner *£chIof; 
bei 12 ° .Kälte in ungeheizten 
jRäumen abiKhalten. 'Bicle junj^e 




ij^frliii, OiiiiiiMirttflatetif. 



0?täbchen, bie nur vom Ganzen iinum iinrbcn tonnten unb firf> bann in eifi.acn 
»Sälen abfühlten, holten fieh ben lob bei biefen 'Beriznüjzunjzen. Sie erfte >Barni= 
iiiaJTerhetzuniZ fah jjoffmann von fallet sieben mit ctaunen 1844 im Äaufc oon 
iluizufi Rollen in Zürich. Sic bürjzerte fich nur lan.izfam ein, benn biefc bem enjUifct>en 
*?ci|'piel nachjzcahmten Sinrichtumzcn bc6 .Komfort* auirben bei ihrer Übernahme in 
Scutfchlanb nicht immer tichtij^ auöizeführt. So hatte man z. ''9. bie Siöhrcn ber erftcn 
im iScrlimr Schloß ,qeleizten iBaffcrleituniZ 'oiel Z" weit jzemacht, fic unirben cm 
Üummelplag ber JKatten, benen man nicht beifonnnen fonnte, ohne nicht cntuu'ber 
bas iBaffcr z» vH'rj^iftcn ober bie ^'eitun;Z Z" Z''>'fl •'''''"• Siefer Umftanb foU niclu 
eben bazu beiizctrajzen h'iben, ber .Kaiferin ^riebrich, aU fic jun.iz verheiratet im 
tSchloJTe u'ohnen muj;te, bie neue Jöeimat amzcnehmer z" machen. 



3()» 



467 




<£tlb(tn(c laf^lauffat. 

jut •V'cdjifit b<* .Hconi'rinjm 
vcn "l^aiKrn. 1842. 




tärfcr als oon bcn SinKlfünilcn 
war fcrte ijntcrcfff bc6 vorniärj: 
lirfu-n SciitfchlanC tiirch baö ©cfamtfunftiücrf 
in '^(nfpnicb i^-nomiiicn, »wie c8 tunt tic 'Scr^ 
cinii^iini) bcr '^(rchitcftur, Der 53Jatcrci unt? tcr 
^Hafiif unter 3u(nlfcnrtl)nic »on SRctc, föcbiirtf 



imb üon ouf bfr 93üf)nc cntftcht. Saß Shcatcr 
bcfxrrfcbtc ba© ^cbcn, lucil cö tcr cin^ijv 6)fv^fn= 
ftanb rt((i(iMncini'r Acilnalnnc ivar, tcn bic '-Jlntjft 
bcr SRciVcninvicn tcr Öffcntliitfcit nidtt »orcnt« 
hielt. 'Ben einer pruftifehen 5?etiitij^unji in \>o\u 
tifehen ilni^elej^enbeiten biirfte in ter ^JJehrjabl 
fer beutj'eben Staaten feine jRete fein, fo nuipte 
bas Jbeater fem 'Bolfe als Grfag für tie yer= 
botene Xeilnabnie an ben ernften unb »uiel^tiiKn 
'iPefebäftijViniien ber 'Bernjaltum^ unb ber '^olitif 
bienen. iilabei fpriebt bae einmal in ber ihr 
eijKnen j^eiüreieben iüeife aus, luenn fie faj^t: 
„Sine ctabt obne 2beater iü für niieb »wie ein 
'3?ienfe() mit jm^ebrüctten 'ilujU'n, ein £rt ohne i!uft: 
jui^, ebne .ftiire. 3" unferen Beiten unb »£täbten 
ift bieö ja bae ein^iii^e "iltliU-meine, luo ber .^reis ber 
greube, bes öeiileß, bes ',Hntei(8 unb 3ufammenfommen6 aller .klaffen jieiOjU'i» H^-" 
Sie kbbafte xeilnabme an allem, um6 bas Sbeater aniiini<, heftete fieb, wie cd felWief;; 
lieb natürlub ift, wenii^er an bae bari^eftellte .Runftiuerf, ale an bic ')i\rfi)nliel>feiten, 
iveletH" auf ber *?übne ftanben. »cebaufpieler unb vcebaufpielerinnen, >2äniKr, 
ciinj^erinnen unc Sängerinnen ftanben jabrjebntelan;^ im 'Uorberi^runb beö öffent= 



♦69 



liehen Vrbcne, tae ^clt, tai für fein ^ctürfniß tcr jjielt-ent^erehninji feine fle» 
eii)neten Cbjefte befo^, Ubcrtniji ^ie ©efühle ^er '5?e>vun^er^InJl un^ ^er Viebe faft 
iiuefcblieplid' »uif fie. i^iefer iöunfcb nad' teni C^tf'il ^oflln^entierte fieb in über^ 
Khiven^Uieber 'ISeife unt nobni bie ^t>un^erlid>^ten Sor'"fn »i"- ®iibi| fannte eine 
r"iinte, bie fi(t> ben Onanien bee .öelbenfpietere SWattiuif* aiie ben I^jeateriietteln 
berauefebnitt iinb im Aiiffee verfebluefte, ber AontnKrjKricbtenit öriif cd^iverin 
eröffnete bie cieunjien bef ^hipiUenfoUeiiiunie nie iinbere »ile mit ber ^tanc 
„i'Jer vn>n ,^hnen ift jeftern in ber £per jeivefen? S;>^^t bie '•Vfimotcnna nid^ 
jöttlieb jefuniKn?" J^elir Sberti erzählt s>en feinem Srfi'nb 5?ertrdnb, bap er feine 
^^rctcfclle tK>fi5bn(icb fo \u bejunnen pfle.iUe: „(Je wat an bem !Iaj<e, an irclrt^em 
Sräniein Hertha Stid> nu't fo »Uün^enbem ^rfiMjK »iIs 3}Jinnii von ^arnbelm iiiif; 
tnit, bii foin ber *l?efUi}Ue" iifu'. ufiv. illC' "Berlin in ben :^Mhren 1825 — 27 feinen 
Scnntiijuunnnel Kitte, erreiebte bie >Ber.ai)ttenin>^ einer ciimurin ihren ^;»öbepunft. 
rie Stimme ber {löttliehrn jr;tenriette, bercn i'Jeltruhm 5Perlin |;)emacbt hat, »var 
nad^ bem ?eii)inie Aarcline dauere »reber voll noch ftarf, aber i^loefenrein, filber; 
hell, leid>t beivejilidv in jebem ione beutlich artifuliert unb von verführerifehem 
SdMueU, Dlahel fprad^ ihr aber vJeele unt icibenf*aft ab unb meinte, bie (In^'- 
länber erfinben juivij; näd^ftens eine 5?Jaf(hine, iic fo vortrefflich finjU- ^if ^f^s 
liner waren jebcnfall* vollftänbiji au6 bem j^'ä"»*"'/ '"«m rift f'* barunt, fen 
'19aj<en bee ^uhrherrn ©en^, ben fie benu|te, in ben Stunben h'iben \u fönnen, 
in bencn ihn bie ^iva nidn brauchte. ",Mle fie abreifte, fpielten bie .Kapellen ver« 
fchiebener jReiiinunter bis tief in bie 0}ad>t vor ihrer 'iSohnumi, unb eine un^ihU 
bare 5Pienfchenmeniie ll>0}^te txt flanke "flacht vor ihrem Sanfter hin unb her, bor 
.^önijV ber jVinje S?of unb ^d>aren von 5?e>vunberem j<cleiteten fie nach ^Potebam, 
u<o fie nod^ in einem .^onurt auftrat, iveld^es fein ^Vtebamer befud^en fonnte, 
ireil alle 5?illetts von 5^erlinern aufiiefauft ivaren. 'Jlle fie ©öttimien berührte, 
\ojun bie ctubenten fie in bie »ctabt unb ivarfen bann ben h>i"növerfchen ^iVft; 
ivaiUn, ber fie jKbracht hatte, in bie ?eine, bamit er nie »rieber nad^ ihr benügt 
würbe. ®ie erfranfte in ^arie, ba naljm ber jufti^rat Subolff (iourierpferbe, fuhr 
Artji unb 0?ad>t von 'Perlin nad^ >l\uie, erfunbijUe fich nad^ ihrem ^efinben unb 
fuhr fofort ebcnfo irieber uirücf, um bie '.Hufre.aun^ ber berliner über bie Äranfj 
heit ihree Siebliniie \i\ befd^iridnijun. Se fehlte ni*t an Z'uellen ihretiue.aen. 
rie tgonntaji unir ber ctoff aller ©efpräche, unb caphir hatte, um pliJ6lid> eben: 
falle berühmt 511 werben, nichte anberee ju tun, ale Cppofition nc^cn fie ju 
machen, .^opffd^üttelnb fahen ^rembe biee übertriebene >l*3efen, ber 'Yrofcffor 
(iharles jjobjic am >)>rinecton fajUe w ßrnft ^ubwu; von (JJerladv man fpräd>e 

470 



ciinji mir von tcr conntiij), 
ircil CC' in 5?cr(in an 
(liciU'nftäntcn öffentlichen 
C(ntcreffo6 fehle, Fünfen, 
ter jUTiite iiiie Sxlmu c\C' 
fLMnnien >var, fant a- cnt= 
Kglich ^u fehen, »vie (ich 
tie ivmiie fSiltum^ Stettins 
nur um ba© Sbeater trebe. 
Qu i\inH in C-er ^at fehr 
UH'it, b'dnuU ^L>c^ ein viel; 
jielefenee UnterlniltiiniK'= 
bliUt, ter ^reimUtijU', in 
ten 3?crliner »gtriHlen 
5?rieffiirtcn ^ur x'liifmihmt 
ünem;mer J^heoterfritif i n 
lUie, ^ie ^llnn ab)U•^l■udt 
unlr^en. £er ^'»bilofoph 
.Öejui verfaßte 3;beiiter= 
re^enfioncn für Saphire 
cchnellpoft, ber berühmte 
,nirirt Stuart föane 
unterjcj^ tic SeiftuniKn von >£(()aufpielerinnen unt Üinjerinnen einjU'hi'ntjlen 
ctuticn. 2*iefe Teilnahme iiin;^ turch alle -ftreife, .^aifer Olifolauo fchenfte tem 
-"^eltenfpieler iöilhelm Änn\i eine echt filberne Süiffumv ®raf jpahn, einer fcer 
reichften ^ilriftoFraten 9?Jecflenburiie, ter S?crt von 99 ©ütern, 'l^ater ter *£cf)rift= 
ftcllerin j)ahn;jpahn, opferte tem 2;heater fein .aanjee unerme{;lirhe8 »Bermöjvn 
unt ftarb al© Sireftor einer cctjmiere in bitterfter 'Jlrmut. £>cr ©ebrauch, ten 
SPühnenflernen tie ^''ferte auejufpannen unt fie nach Jpaufe ^u Riehen, iinirte fo 
alljKmein, taf; eine 'Berortnun.a E'ffi^ieren unt Beamten tie S?eteilii^unj^ an tiefer 
.^untiU'bunji tee Snthufiaemus verbieten muf?te. Sin .<petr von »c. hatte echaöot» 
bcauftrai^t, ein ßirabmonument für feine eben verdorbene föattin an^ufertii^n; 
irährent ter 5?Jeitter noch an tcr 'JIrbeit war, ftarb tie lU'feierte *2änjU'rin cchicf 
unt nun ließ ter trauernbe ßJatte turch Umtrehen ter Jnfchriftplatte tae I'enfmal 
tiefer »vitmen. X"ie \!eitcnfcl;aft für tae üheater, ivclche allertim^e tie ©renken 
tes iUiten Öiefchmacfe iveit überfchritt, rief tenn auch tic Cppofjrien hervor. Uli 




Sranj AUüi^or. .>>cnriett« «fnutaji. .^iinb$(icl)niin$). 



471 



biiö 95crlinrr ^cbiiufpiclbaiie tibbnmntf, ycrfünPrtcn tic 'Victiftcn mit Srohlocfon, 
birö fei ein kiiducnfce ?cid^cn tcr ontlid> ciniiiiil crfcböpftcn )\öttliclM-n ©cCulC 
unt> San^inut^ unb iviibrmb tit ,t\t&it fich biihtt \o c)ut ivtr ^ar nict>t um Pae 
Xf)tattt ^ffümmcrt hatte (Prr ^PrctijKr ß'it^l fimj^icrtc \. ^. jabrrliin)^ als Xbcatci= 
rf^fnKnt bcr 'Uoffifcbcn ?citimjV), bfjVinn jcgt eine ^eivej<iini\ ter HrdWief^en .Greife 
Htficn tit 3?ühne, tie mit xhoUicfe anonom erfd'ienener „ctimme u'iCer tie 
ibertterluff" 1824 einfette iinC nicbt ipieCer ^iir ?ltube fam. 1829 ii'ies J^riePrid» 
»on SRaumer tie »BerftelluntKn feines ^rubere .R»ul ^iirücf, Cem er fd^rieb: „"JHle 
Iiin^böben unt .RomöCienbiiiifer in ttt ^an^en iSelt baben necb nid^t fo »iel 
*?öfe6 \uU\i\e jKförtert, ale Cer J^aniitiemuß unter ter ^inu.i ber üHelii^ion." Tie 
Cppotitien, tie von ter ÖJeiülid'Feit tuiöj^inj^, fd'üttete .die M.\nt mit tem ''SaPe 
iiuö, intern fie Paß Ibeater ale fünMid* unP frivol überhaupt verftimmte; fie 
hotte ficb j^ej^en iit iHu6ivü(bfe, i»el*e tie ^Vrfonenverehrunj» in fo .ib;Kffhm.icfter 
ffieife jeiti)ite, allein rid>ten miiJTen, um niebt i\nn\ unrfuni^eloe \u bleiben. 

l!ie 2?ühne jener jahrjehnte, foiveit fie ter *cduiupla|} einer Äunftübuna 
iiHir, hat Piefelben "löanMuniKn Curehf^emad't, iveld^e aud» in Cen biltenPen 
.^ünjien bie ^efreiunj< »om Alaffi^iemu« unb bie .öinneit^un^ ^uni ■JlaturalifuuiiJ 
herbeijKfübrt ^aben. iluf bent beutfd^en ibeater berrfcbte bie iBeimarifd>e c*ule 
beä alten ©oethe. Sür i^n >var, une j^einrid* Vaube, felbft ein ^aehmann, m 
feinen (Jrinnerunj^en aueführt, nicbt ba6 ctücf mapvKbenb, fonbern bie flete (Jr: 
fdieinunji be6 ecbaufpielere vor bem '^ubliFum. ?ie bilbenbe Äunft irar bie 
@runbla>^e ber (Jrjiehun>^, bie @oethe bem cebaufpieler ju teil werben liep, benn 
fein Bwecf war nur ber, von »om iKfebene 'Silber ^u ^eij^n. Ter burd' ihn 
ftjfiematifd' jKpflei^te antife ©efd^macf iKhord>te in all unb jcbem bem '^ei^rifFe 
abflrafter cd^önheit, fo tunftvoll une feine vttellun>Kn follte aud' ber 'l^ortra.^ 
De« ednuifpieler« fein. 3'" Öeiienfag ^u biefer ">löeimarifdu"n cdnile fianb bie 
j>amburiuf(be, beren ^^rnbition auf ben berühmten cdnöber ^urücf.aini». Tiefe 
><inv< nid't foiuo^l auf ^gd>önf)eit al« auf d^arafteriftifd^e ^Bafjrheit au* unb hielt 
bie Seflamationefunft, wie fie ©oethe pftevite, für ben Unteraan.i^ ber bram.u 
tifd)en .Runft. 

Tie cd»röberfd>e 9tid>tunj< t^elaui^te mehr unb mehr in ilufnahme, ^imal, 
feit bie alt^Kinrine äUififtimmunit bie ^V>litif aud> in bae Iheater trujl. £ie 
mobernen etUcfe, welche Beitfraj^en, wenn aud> in verhüllter 'iöeife unb in bifro; 
rifcber 3?ia6fe, behanbelten, wie biejeniviien ©uBfowö, boten von ber "^ühne herab 
bie von ber Cffcntlid'feit fo leibenfd^aftlid> i^efofberte politifd>e •)}ahriimi, jeCe 
'ilnfpiclunji irar willfommen, bie bem /'Vublifum ©elej^cnheit bot, feinen 'Hn^ 

472 



fc^iiuiimicn^uft 511 imicf>cn. 
Sajii jU'börtc von [citcn 
bcß ^ScbaufpicliTö eine 
öeutliehe nacbtrücflicbe 
eprncbe iinb eine cbaraf= 
teriftifebe 'JlneCriiefsiiH-iK ; 
ter »ccbröCcrfdH' etil bliv: 
iU'rtc fieb iVin5 von felbft 
ein, ticRiinrt ter fcbönen 
jRete, luic fie in iöcinuir 
beiniifcb luar, blieb ten 
'Birtuofen. ßine ter i)(än= 
jenbffcn "Vertreterinnen te8 
bnniburjufeben etile u>ar 
bie bcrübnite copbie 
Scbröber, »uelebe jrtbr= 
^ebntelanj^ für I^cutfcb; 
liinOe erfte 'Jraj^öbin gnit- 
*£ie befiif;, une giinni) 
l'eivalf VHM1 ibr fiiiU,. tic 
Biiuberfraft bee ©eniuo, 
mit ber fie fieb wie ein *]lVo= 
teiiß jebeenial inbasiöefen 
»enuiinbelte, bas fie ^ur 
S.irrtellunji braebte. 3l)re 
33eiiabiini^ unb ibren 9tuf erbte bie locbtcr 'iüilbelniine, bie erft ii(6 »SömKrin, biinn 
als 6ebiiufpielerin bie ü)iitivett biireb ibre Iiilcnte iinb ibrc ftrablenbe blonbc 
*cel>önbeit bev^eii'terte unb ibr buref» nie lUifbörenbe l'icbeSiU'fcbietUen iJcn boeb wiiU 
foninienen *Stoff ^u enblofeni ÄdUfeb bot. OJeben ibnen ftiinb bie fcl>öne -^duuifte 
>ctieb=6reliniH'r als jRepriifentantin ber iinberen jRiebtunvi, fein 5Jiif;ton, feine ©e; 
»üiiltfanifeit Ttörte je ibr bornionifclv aber fonventionell ciefürbtee »cpiel, boe et»i>ii6 
patbetifcb beflaiiiatorifebeö gef)obt bnben niuj^. Sie @tiel»:6reliniier unb ibrc "?er5 
liner .Rolleiien VH-riVigen nnct> ^\iul J?ei)fe6 Urteil, felbft ivenn fie \!cutc ciui bcni 
'Jiolf 511 fpielen batten, nieuiiilö, baj; fie Fönii^lieb preiij^ifilu- JjoffitiUifpieler »Doren. 
'iöäbrenb baö ^Spiel an ;irof5en uiie an fleinen -J^übnen fiel» niebr ober inmbcr 
auf glänjenben SinjelleifJuniKn talentierter £)ar|lellcr aufbaute, jfflanb, ^ubroirt 







473 



dement \. ^. Kitten nicnwle jjlcichircttijK .Prüfte neben firfi, nmcbte 3ii"iif"n'inn 
tcn »l^erfucfv ^l16 iheiUer nacfr tcr jRichtunji einee forafiilttiKn Bufiininienfpiele 
aller Scbaufpieler bin \u refcnnicren. dr lebte «le \!an^^K^c^terlU in iMlffeltcrf, 
fri'rieb felbü für ^ie 'iPübne ^ln^ bejvmn, feine ;^^een an ^enl tcrtijien »Statt: 
tbcater \m ©eltunji \u brinjien. Ter fünfflehfcbe (Jrfcla war i^ro^, aber tcr 
pefiiniöre )'o tKrinji, ta^ 3nnnerniann fd^on naeb einijien jabren [eine iatijifeit 
an ter ^übne einftellen unt \,u feinem juriftifc^en ??enif ^irücf febren ntugte. £a6 
hebe literarifelv "TJiveau tec von ihm ^an^betenen (er bev>c>r^i[<te cbafefpeare 
^ln^ (Satteren) bat u'ebl V' tf>" Ü??iperfcl}i beii^etratien; tae ^^ublifuni hatte, 
Öeetbe fajUc ee einmal \u ffrfertnann, jMrniebt tae ^etUrfnis, immer ein >\ute* 
ctücf \u [eben, ee unll nur immer Okiiee, fütUf fr binjii, unt tas OJeue feilte 
•.<er\ii)l»n'eife etnnie Ifiebtee fein. 

r'ae ftarfe '^Iniiniebfen tee femifeben ©enree turcb *)>efTfn, ??iirle6fen, 'Baute« 
villee, l'ieterfpiele u. t^i., tae in tiefen 3abren \u beebacbten iü, führte ui ter 
Älajie i'eni ')tieter,aanjK ter 5?übne, ireld>e immer ven tenjeni>\en amKÜimmt 
U'erten ift, «veld^e tae ernfte für tae fin\ij^ erlaubte ©enre halten. ?oui6 
ccbneiter, tamale ned* .V>eff*aufpieler in Berlin unt ale »Berfaffer wie i^arfteller 
femifcber Stellen ^leie^ aue}\e(ici(bnet, fyit einmal tie BeituntKn mehrerer 3abrs 
(lehnte taraiifhin unterfucbt unt »^efunten, taft tie .^laae ven fem unerhörten 
^iefftant tee ibeatere Jahr für ^^abr re^ehnäpij< unetert'ebrt. ^lejenijien, »relcbe 
mit tiefem i^envurf fe f*nell bei ter jjtant fint, i^eitreten >\eiröbnlidi mit ßin« 
fcuijiFeit tie x'lnfcbauun^i ihmii ibeater ale einer ctätte ter ^iltun>^, tap ta» 
ibcatrr in erfter Vinie tem >Ser.i\nüjKn unt ter Unterbaltuna \u tienrn bat, wellen 
fie nicbt ^ujieben. t]lber »gerate in ten fahren, luelcbe tem »ctur^ OJapeleene 
felj<ten, ipar tae ^etürfnie nach einem jK'ftijKn "ilueruben befentere ftaif unt 
tiefer ißunfeb ter Srheluni^ befebirer tie ^pccftflut aller 'Jlrten tjen üuftfpielen 
herauf, »pelcbe tie 5?Ubne Uberfcbwentmten unt tem ^IHiblifum umfemebr bebauten, 
je jKrimKre 'JlnferterumKn fie an jKiMifU' ?Witarbeit ftellten. 

ille OJapeleene ©eftirn auf feiner jjtehe üant, taud^te in ^Deutfchlant tie 
cdncffaletraiU^tie auf. il'ie tamale in ter jirepen ißelt ter blinte Bufall faifer; 
li(f>er Alaunen über tie ©cfcbirfe ter 'Sölfer unt .Röni,ae entfebiet, fe regierte aud> 
auf ten 9?rettein, weld^e tie »ÜJelt nur beteuten, ter blinte Un^erftant tee 3u» 
falle, anftatt tee freien il'illene. 'iltelf 3?iüllncie cd'ult, iveld^e am 27. ilpril 
1813 jum erftenmal auf tem ^urtUbeater m iöien aufiuführt unirte, eröffnete 
ten SKeijjen. ^iee iraucrfpui etlebte rafcb trei ■Jluflajun unt mehrere Übet» 
fe^uniKn unt ereberte alle teutfeben 5J?übncn. 0]un feilsten jablreiebe '^Jacb« 

474 




3lii^ 2lnflcl»'* '•)l>t\\t: (gifben OTätcljcn in Unifertn. .^vupferflid) vlmi pimto. 

iihimimu'n, iintcv ^c.ncn allein 3achariae iSJcincre 24. ^cbniar iint ©riUpiir^crö 
•-.'(bnfrrtu litcviiviKli bcrv^orrai^cn. 2lle ^ic iBcltlH-rrj'cbrtft ^^onapartcs ju dnte unu, 
hörte mit bcm 'I?crbänjints, u>c(cbcc> über Suropii bcrcinjKbrcc()cn, aucb ^as 3ntcrs 
cffi' für ^ic Spick bcs ^JJcrbängttiffcs auf fcr 2?übnc auf. 9)Jan battc in 'Biif* 
licbfcit fc v>ifl ©rnftct' erlebt, t>af? es febeint, als fei für oiele %%ln( t(t iBunfcb, 
tcn (Jrnft tes 5L\'bene im *£pieiKl t'er 3?übne 511 erblirfen, oölli^ erlofd^en. "l^on 
1815—1830 fpielte Me 53etliner J^ofbübne 292 neue ^Juftfpiele, aber nur 56 neue 
2rauerfpiele, im 3'if)tc 1821 erunirb 6)raf 2?rübl juiei ürauerfpiele unt 15 'i.uiif 
fpiele. SOJan bat tae 25crberrfcben t'ee leicbten ®enree an bcn 5?erliner 5?Ubnen 
U'pbl in ?ufammenbanj) mit ^em ©efebmacf ^^liettieb iBilbelm III. i^ebracbt, aber 
^er .^önijv ^er alleitimic^ Vuftfpiel un^ ^V^fife ten >J}or|iug iiab, befant ficb tarin 
in '.H^llfter Übereinftimmuna mit bem bauptftäbtifcben ^Hiblifum, biefee felbit aber 
fpiejKlte ben berrfcbenben ©efcbmacf, bem alle Jbeater l5cutfcblanbs SReclmunj^ 
traiun mußten, "l^-'n ben 222 *Bi>rrtellun;Kn, »velcbe bao SJeipVsKr ctabttbeater 
im erften 3abr feinee 33eftebene 1817 — 18 j\ab, jKbörten 58 Ürauerfpielen, bie 
übriivn bem ^uftfpiel; bie Treebner jpcfbUbne führte 1829 24 Srauerfpiele unb 
139 ^uftfpiele auf, in SJJüncben brachte bcr *Echaufpiclcr Äarl ben J)ano 'ffiiirft 



475 



rtl6 iStiibcrl luirtcr auf tic 'J^übnc iinC iinirtc ^llrc1« tcn (Jrfolj^ ^cr ctal'llcril1^cn, 
tit rr fclbjl crfuni uni fpicltc, ^imi rcid>cn '?.\\inn. 

Siiö leidste @cnrf wuttt iimiifr IcicMcr, luiin ließ .tintir »luftrctcn, ccl'iiiu 
fpirlcr feierten bie größten Iriumphe in ilff cnrellcn ; 'IVrflcitiiniißrtücfe fainen 
lUif, in tcnen eine ^^erfon tie v»erfcfMetenflen JKoKen \u fpielen hotte, ontere, in 
Cenen nur mit ^ipei flete u'ieterholten "lüorten tie <.>rr|\1>ietenften &llpfin^uni^en 
autfiKfrücft u'erten nutzten, ivie in SlsholB '■^luctte: Acnim her. ,^nuMer nod» 
herrfehten 3fFl*in^ unt Aoeebue, Cen \. '^. ©uftiv.» *V»'rthei)« ent^lifd^er ^lehrer 
cei^nieur über chafefpeiire »"teilte. 'Bon ten .^nannten 222 Ibeatenibenten in 
Veip^iji jiehörten ihnen 20, cdnller nur 4 un^ ©eethe »vir nur 2. jn Berlin 
iinir jiimr ^er Xell neu iiueiuftattet inerten, \vo\u Cie ieferationen in ict eehwei^ 
ituf^Knoninien »rorten uniren (»Vrofeffer 5^uttnuinn »erfid>erte, ihm fei taburd» 
eine ^^ehtuei^erreife erfpart werben), aber halb »geborte biee ctürf ^u ben »er: 
botenen unb iinirbe nieht mehr auflief ührt, enthielt ee bed' fel>Knbe iVrfe: 

'fflir u'ollen fein ein einiji "■l^elf von "J^rüfern, 

3n feiner OJet und trennen unC ÖJefahr, 

'IBir tvcllen frei fein wie bie 'Bäter waren, 

6her ben Xot, ctli in ber ,Äned»tfd»aft leben. 

'2ßir luollen trauen auf ben hödMten Oiott 

Unb un6 nid>t fürd>ten \)or ber 3?iad't fer i5?Jenfd>en. 
*do freche iJlnfidUen butften im -ycrmar^ nid»t yon ber ^ühne ber «.'erfünbet 
»werben, ftren^Kr ne^, ali bie Sr^eujiniffe ber ^preffe bewachte bie ?enfur jene ber 
^übne. 

?er berüdnijUe ©eheimrat i'on J^fd^cppe yerfeUUe .Ooltei ale unruhiiKU 
.Sepf, weil er in feinem Viebcrfpiel: Per alte ^flbherr in ber 'iVrfon .^eöciuefee 
einen jRebellen j^feiert habe. 3n bem fleinen (Jinafter: Ter alte ctubent i'on 
&. x'l. v>en 9)Jalti§ hatte bie Benfur verfdMebene ilnfpielun.aen auf .^ußlanb icrn^ 
fältiji tieftrichen, ale fie in ber 'ilufführunj^ bee .ftöniiiftäbtifd^en Iheatere troßbem 
nicht außj^elaffen würben, würbe ber "Berfaffer aue.Kwiefen. Um bie •2lufführun>< 
von @u^fow6 JRidnirb cava^v, bie liWU im ^^erliner «cd^aufpielhaue fttittfiinb/ 
entbrannte ^wifchen bem ^Äinifter •.'>on 9techow unb bem Jntenbanten ein heftikur 
»Streit, ba bie jjerren »on 3led»ew unb l^fchcppe fid> ber .Jlufführunji au8 allen 
.Gräften wiberfe|ten unb al8 ireniiiftee verlanvUen, bap ber OJame bee IVrfaffere, 
ber in ben .^reifen ber preufjifd^en 'Veli^ei burd» ferne Teilnahme am junjKn 
Öeutfchlanb für t'ompromittiert vialt/ au'i^viel'ifTcn würbe, ce iiniiftli* wie bie 
3enfur barauf bebacf>t war, von ber 55ühne alle« fernzuhalten, was au* nur bie 

476 




»pinfiU bf« Sivfii« Joiirninitf, 6er in 6en jioanjiger iinb breigifiet 3<«b«n in 
r'eutfd)(iinb ()eniniji3(i. 

Icifcftc ßrinncniiij^ an bcffcrc freiere 9^l^tiin^e enthalten oter Aritif öffentlicher 
SinricMuniV'n lH•^e^lten fonnte, fo cnipfintlicb aniren tie St^eater felbft ö»'>K" ^if 
^Beurteilung ihrer i'eiftuniun. ÖJeethe ivollte eine fi4ehe fo weniii bultcn, tiifi er 
ten SchriftfteKcr .^arl >oen ^t'^rii^es feiner fcharfen 2l)eiiterfritifen \vt[\(n iiue 
"IBeinuir auCMin-ifen lie.f;; Spontini in 'Berlin lief; ein »Schriftchen <\(i\(n feine 
I'ireftiiMt mm ter ^VMi^ei m-rbieten, ehe eö nur crfchienen wut. ^n 5?erlin ^urfte 
tie 3enfur in ttn iheaterartifeln ^er Beituni^n feinen Üabel ttx iJireftion in 
bt\i{<\ auf ^efegunji ter Stollen, iöahl bcs SRepertoircß, SlußfJattunj^ ter ^ühne 
uf>u. burchlaffen, ein nenee ctücf burfte erfl nach ber dritten »Bcrrtellunj^ fritifiert 
werben, \o baf; ^^«■'''brich vum Üchtrig am 5)uM\Kn nacl> ber 'iluffUhrunji feinee 
(Jhrenfchan'vt in allen ^^äctereien, ^rifeurliiben, .ti>nbitereien herumlief, um ein 
Urteil über fein ctitct ju hören. Siefc iini\\i vor ber öffentlichen Ü)Jeinunii fpielte 
in bie SlucMrahl beö SRepcttoiree (»inein unb besiünftiiite jU'rabeju baö leiclne 
©eure iveil e6 pi^litifch nicht jiefährlich fchien. .^arl ^lum, Äurlänber, ^suliue 
v>on "Bof;, \!i.niiö 'ilnj^ch; haben allein jeber jiejU'n 100 cchwänFe, *).''i>ffen, Vieber: 
fpicle u. bi^l. iH-rfa^t unb ivenn ihre Srnfbtbarfeit ber "ItJacl^frajie nocl> inuuer 
nicht junüjvn fonnte, )o »varen ja bie fremben Literaturen jur 3(u6hilfe ba. 

Unjvfiihr bie Jöälfte aller bamalö auf beutfchen *Pühnen aufjKführten ctücfe 
unircn Überfc(3unacn, meift auß bem Jsr'injöfifchen, mancher ber für bao Iheater 
tätijun cchriftüeHer, »vie ber Freiherr vhmi '^iebenfelb betrieb bae Uberfegen jvin\ 
fabrifmägijv »Siele cchaufpieler machten ftch tit *Stücfe, in benen fic ju jllänjen 

477 



bcffton, unter (!ntlctmuni\ ^crK(bcn viom v'lllO(^ln^^• frlbü ^irccbt, luic Ziccf ein; 
mal boehaft bcincrft, lucil ccbiuifpiclfr in fcblfcMcn ctUcfcn innncr bcffcr fpicicn 
iile in ^i\Un. &(^cn tiefe jipod>tlut leichter iinC iillerleict^tefter 'löiire i»erfd>>i'intet 
fflft Mti, wM bie teiitfcben kühnen tanuile iin ernften ctürfen ttirbeten. 

jm 'yorberi^runt? fteht bii tac hiüorifche cd^aufpiel, welcbee in ter iöahl 
feiner etoffe ter riMiiantifcben "Iterliebe für tae 5?Iitteliilter entfproch. ?ur (JröfF= 
niinj^ Cee neuen Äeftbeatere m 'Äünct>en u>urte 1817 eine Aonfurren^ amni- 
febrieben, llu■(d^e ^u'ei ^^rtiU »cn 150 unl» 120 ^ufoten für ccfnnifpiele am Cer 
baijerifcben @efrt>i*te auefegte. I^ie äRiiffc ter einjKf«Jntti n »ctücfe war fo ^rop, taf; 
tit ^^reierid>ter fie >iar nidu alle lefen fonnten unt u'ie man fajU auf .aut ©lud" 
bae erfte befte heraue.iuiffen. >£i> wurte nid't Ublants VufiiMji fcr "^aver, fonCern 
ber .öaimeran eines 'ÄündKner cdnilmeirtere Olamene (^rharb jK^önt. ^er 
.Wammer^ericbtsreferenbar Ctto jacobi au« jRai^eneberj^ nahm ficb »or, tit »jon^e 
beutfcbe .ftaiferj^efd'id^te »on .Rorl tcm ©repen bio ^um 3() jäbn^^en .ftrie>< in 
einit^en Cugent Zraj^ötien ab^ubanbeln, er j^ab fein i^orhaben aber, nad^bem er 
ee Faum beyionnen hatte, fd>i>n irieber auf, fenn mit JKaupad^e unerfcböpflid»er 
Srucbtbarfeit hätte er fid) toä) nid^t meffen fönnen. ceit 1H24 lebte (Jrnft iRau-- 
päd) in 5?crlin, für beffen "Jühne er binnen 10 jähren 50 ctüefe fd>rieb, baruntev 
allein 16 Uranten, bif fi* mit ber ©efd^id^te ber .öehenftaufen bef äffen, für 
jeben 'ilft erhielt er 30 laler. „Sr v^erleibet uns npd< bie (Jrinnerumi an bie 
frttönften unb ebelften .Raifer bee beutfd^en -yaterlanbee", fd^rieb Ji>eine über biefe 
irauerfpiele, weldH' bie Q^erliner lan^u>eilten, treßbem fie mit .proper 'Vrad^t unc 
biftcrifd^er Irene auSiKÜ^ittet iinirben. @raf .ftarl ^rühl t^ab fich, wiihrenb er 
yon 1815 — 28 yntfnbant in ^^erlin it>ar, tu nrö^tc ilWühe, tai iheaterfoftüm in 
be^ui^ auf hiftorifd>e ?Rid>tij^Feit ui reformieren, «eine "JemühuniKu UMren nid>t 
immer j^lücflidv bie von ihm oeröffentlid^ten "Silber beiueifen ee; fie fanben aud' 
>.»on leiten bee «chaufpielperfonals, iveld^ee feine Sitelfeit in mebifd>er Xradu 
befriebii^en »vollte, heftijKn 'Ißiberftanb unb luurben felbft v>on Üfthetitern nidn 
jUitiKl^fif^fit- iiccf nannte bie .ftoftümtreue bloj;e (Jffefthafdierei unb JRahel fprid^t 
i>on bem „'l^orurteil ober :5rrurteil über tie JKidHij^f'eit tee iheaterfoftüm©" . 

©lürflid'er als in feinem bem .^oftüm j^eiiMbmeten sStreben ivar ber Funll^ 
finnige jntenbant in ber 'Babl ber r^eforationsnialer, luelehe für bie ihm unten 
Üellten ^J^ühnen arbeiteten. vSd^inFel, beffen für ^M @ropiusf*e I^iorama .iK= 
malte >).VrfpeFtiv«en: 'i>efuv«, 'Äontblane, jerufalem, »Palermo u. a. na* crt>aboir5 
Urteil alles übei trafen, u'as man bis tahin in biefem "^a&it cjeffben hatte, ent; 
ivarf auch für bie jpofbühne Teforotionen, fo j. "8. für iDiüUners Äönig 2)niVirb, 

478 



»gcbiUcre jimtifraii von Crlran* unt 5?raut i>cn ??irfftnn, Sbofffpcorce CtbcUc, 
Ücbtril iJllcmntrr unt r'iiriue u. a. jn tiffm ^Ißcrfcn rrin ilUificniftifthcr ^Püu= 
fünft fonntc ttr fitttfit 'ilrcbitfft feiner t^rnialrn 'l^bantafic ^ir 3ü^cl fcbirprn 
Iflffcn, rr bot in ^icfcr i?(rt UniTnUfitblicbce tuffbflfffn, foe ©rcft^üjUi^ftr für ttc 
Cpcr. X*ic -IVÜiilin unt ^(ttmani: ßcrtq von cpontini, "Jlrniita unt illcfrif 
von (*)liicf, Untinc von /pcffnumn bat er mit Innpcln, spaläftcn, S?urjirn, Zcn 
roffcn rtiiejicftiUtct, wcicbf tit fian\t pbantuftifcbc ^Vacbt tcr on feine ecbranfen 
ter ÜKö.alicbfeit tubuntenen tbeamilifcben 'IVrfpeftiiv aufbieten, um tm Bufcbouer 
\u bleuten. X'ie cerie ter rcn ccbinfel erfuntenen refcnitionen \» ??ic(iarte 
?Quberflöte, tie am 18. :;<anuar 11i16 \um erften 0?»ale r»enventet unirten, ftellen 
vielleiebt tne J^öcbfte an fünftlerifeber 'ißirfunji iat, wai tae @enie einee SSalers 
arcbiteften im X^ienfte ter S^übnenfunü benjcrbrinfien fann. ^rietricb "Bilbelm Ilf. 
batte fitl> miKbilli}<enb tarüber lUäupert, taf; man eine ölte Cper neu aueftatte 
unt voriKfcbla^un, tiefe .Soften lieber an eine neue \» luenten, ale aber tie neu nut- 
j^eftattete ?auberflöte bintereinanter jivölf überfüllte .öäufer maebte unt ter jn; 
tcntant einen }\län)enten ^flaffenraj^pft i>orle^en fcnnte, fa>Uf tcr Äenifi ^uni 
förafen 2^rübl: „T^tt SRappcrt beweifi, ta^ i(f) niebt v>errtebe, wai tat '^ublifunt 
jvill, fünftiti iverte icb mieb mit meiner 3Reinuni\ nicf't mebr in »Benraltuns^es 
anj<elet\enbeiten inifd^en." 

Cper unt '3?allett »raren ja an unt für fieb tie iPIajinete, »uelebe tae ^^ublifuui 
ireit ftürfer in tac 2beater fiCfien, al» alles antere. 3n tiefem fünfte traf fieb 
ter©ef(bmaef aller .klaffen, «eben tie 3(uetiaben, irelcbe für fie tiemaebt unirten, 
im IVrbälmie ui ten an tae ref,itierente *£cbaufpiel jKirantten .heften bereifen 
tae. jj>enriette cennta>< unir an tie Cper en^iaivert mit 6000 laler öajK, 2500 
Jaler »IVnfion unt feebemonatlicbem Urlaub, tie »eänjurin ?Wilter5J)auptmann 
erbielt 3500 laler, l'utuMji Tevrient nur 2600, tie »Stid'jßrelin.aer 2700, ter 
cclctänjer J>t>juiet tajKjKn 4000. 3»» Stib« '8-7 ivurten an tae Cpern: unt 
•iPallettperfcnal ter berliner ^übne, ebne 6bcr, CrctKÜer, gi.auranten ufiv. 45000 
lalcr jKJ'^blt, iräbrent tie ©aiKn ter cebaufpieler unt ccbaufpielennnen nur 
28 742 Saler betrugen. Tie ^Jlueftattunji eine» neuen Sebaufpiele fcf?ete etwa 
500 ialer, tie einer neuen Cpcr eter einee neuen 5?allette ^cj^en 20 000, t^pcn; 
tinie ^Jlleiter allein 30 000 laler. 

£*ie jDper bat in ibrer .^unjtfcrm in tiefen ijabrjebnten tiefelbe einfd>nei= 
tentc ißantlunji turcbjiemaebt, u'el*e a