(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Briefwechsel zwischen Jacob und Wilhelm Grimm aus der jugenzeit;"

Google 



This is a digital copy of a bix>k lhat was preservcd for gcncralions on library sIil-Ivl-s before il was carcfully scanncd by Google as pari ol'a projeel 

to makc the world's books discovcrable online. 

Il has survived long enough Tor the Copyright lo expire and the book to enter the public domain. A public domain book is one that was never subjeel 

to Copyright or whose legal Copyright terni has expired. Whether a book is in the public domain niay vary country tocountry. Public domain books 

are our gateways to the past. representing a wealth ol'history. eulture and knowledge that 's ol'ten dillicult to discover. 

Marks, notations and other marginalia present in the original volume will appear in this lile - a reminder of this book's long journey from the 

publisher lo a library and linally to you. 

Usage guidelines 

Google is proud to partner with libraries lo digili/e public domain malerials and make ihem widely accessible. Public domain books belong to the 
public and we are merely their cuslodians. Neverlheless. this work is expensive. so in order lo keep providing this resource. we have laken Steps lo 
prevent abuse by commercial parlics. iiicIiiJiiig placmg lechnical reslriclions on aulomatecl querying. 
We alsoasklhat you: 

+ Make non -commercial u.se of the fites We designed Google Book Search for use by individuals. and we reüuesl lhat you usc these files for 
personal, non -commercial purposes. 

+ Refrain from imtomuted qu erring Do not send aulomated üueries of any sorl to Google's System: If you are conducling research on machine 
translation. optical characler recognilion or olher areas where access to a large amounl of lex! is helpful. please contacl us. We encourage the 
use of public domain malerials for these purposes and may bc able to help. 

+ Maintain attribution The Google "walermark" you see on each lile is essential for informing people about this projeel and hclping them lind 
additional malerials ihrough Google Book Search. Please do not remove it. 

+ Keep it legal Whatever your use. remember that you are responsable for ensuring lhat what you are doing is legal. Do not assume that just 
because we believe a book is in the public domain for users in ihc United Siatcs. lhat ihc work is also in the public domain for users in other 

counlries. Whelher a book is slill in Copyright varies from counlry lo counlry. and we can'l offer guidance on whelher any specific use of 
any specific book is allowed. Please do not assume that a book's appearance in Google Book Search means it can be usec! in any manncr 
anywhere in the world. Copyright infringemenl liability can bc quite severe. 

About Google Book Search 

Google 's mission is lo organize the world's information and to make it universally accessible and useful. Google Book Search helps readers 
discover ihc world's books wlulc liclpmg aulliors and publishers rcacli new audiences. You can searcli ihrough llic lull lexl of this book on llic web 
al |_-.:. :.-.-:: / / bööki . qooqle . com/| 



3ijii,.db, Google 



I 






't i# 



ic Dgle 



3ijii,.db, Google 



ab, Google 



ab, Google 



ab, Google 



1 
Sriefwedjfel 



jimfigen 






öerauägegeben 



#erman #ttmm unti «Puflafa ^fnridjg 




Dreimal 

Verlag von §. Söljlau 

18S1 



3ijii,.db, Google 



Ttlit Hetf/tc eorbefjalttn. 




üBclmoc. — (Jof'Sui^titutlftd. 



Digitizedby GOOgk 



V o x x e b e. 



2Iu3 ber überreifen 3fiKe ungebrudter ©riefe, tuefc^c ber 
®rimm'fcfje ffiidjfdjrani auf bar Söniglidjen ©ibiiotljel in fitf) birgt, 
^atte §m SRegierungäratlj 9tuboIf @rimm als bie intereffanteften 
mit Stedjt biejenigen jur SBeröffentlidjung beftfmmt unb oorbereitet, 
Welche $jazob unb SBittjetm in ben früfjeften Sauren iljrer acitroeiliflen 
Srennung geroeetifelt Mafien, Sie S3ertrau(idjreit , bie unter fo 
geifteSöerttmnbten SJrübern natürtidj mar, mnfj nDttjroenbig ben 9teij 
bebeutenb erljötjen, wetzen nadjgelaffene SBriefe tjeroorragenber HRänner 
auf bie (Stbübeten unfereS SBotteS überhaupt ausüben. SMefe ©riefe 
aus ber Sugenbjeit eröffnen uns ben Einbtitf in bie reinen, ftecfen= 
lofen ©eeten unb frfjfidjten, liebenSroürbigen Eljaraftere sweier JPiänner 
bon beutftfjer 9trt, auf beren SBeftJ} unfere SRation fioij ift. Sßor 
allem aber ftetlen biefe ©riefe bie Ijerrlidjften SBeroeisftftcfe für baS 
Sßerfjättniä inniger brfiberlicfier Siebe unb geiftigen SufammentebeuS 
bar, roetajeS 3tt)ifcE)en 3aco6 unb SBilfjetm ©rimm feit iljrer frfiljeften 
£inbb,eit bas ganje ßeben Ijinburd) obtoattete unb toridjeä einjig in 
ber ©efajtdjte bebeutenber Üftänner bafteb,t. 3m Qntereffe ber SWaäV 
Welt ift e3 für eine gute ©djielung ju eradjfen, bafj bann unb mann 
eine Trennung beiber ©ruber eintrat, bie ja fonft immer sufammen^ 
Wohnten; benn aus biefen XrennungSseiten, fo fdjmerslicb, fte Bon 



Digitizedby GOOgk 



TV Bombe. 

beiben emtifunben würben, ift für un§ bie Sruä)t biefer »riefe 6,erBDr= 



SKH bem rein menfajlidjen ^ntcrtjfe Wetteifert ber reidje Ertrag, 
Wetäjen bie ®efcö,tcE)te unferer beutfä)en SftierttjumSWiffenfdjaft für bie 
ttidjtige ffipodje iljrer eigenen SBerbegeit au8 ben $ugenbbriefen p 
jieljen tiermag. ©inb fie bodj faft bie etitjige öueüe, aus melier 
ber ättefte Stuffdjlufj über bo§ innerfte SBefen iljrer Segrfinber ent= 
ttommen Werben muß. 28ir feben bie »ruber p Harburg noef) ganj 
in jurifttfdje ©rubien »erlieft Unb nebenbei beftrebt, ftd) auf bem 
Gebiet ber frönen Äünfte unb ber tierfdjiebenartigften ^roeige ber 
Sitteratur einen Überbfitf ju nerfc^affen unb itjr Urteil p bilben. 
S)a (enft Sßilftelra Jacobs SBIitf anfangs in einer Jdjeinbar ganj 
anfälligen Semertung auf bie alten beittfdjen ©ebidjte unb *ßoefieen 
in Sßaris Ijin, unb in ergreifenber 9Beife geloben fid) beibe, in engfter 
SBerbrfiberung waljrenb beä ganjen ße&enS fi(f| ber gemeinfamen Arbeit 
p mibmen. 

3)emnad) bebarf biefe SßuMiiatton, obwohl fie in einer mit 
SBrieftoedifeln reia) bebauten £eit anä Sidjt tritt, faum ernftlidj ber 
SBorte, Weldje fie rechtfertigen motten, £err 9t. ©rimm war tier= 
Ilinbert, bie SJrntftegung p beginnen, unb nadjbem tdj jur £eraU8* 
gäbe im grüljling biefeS %af)Xt& tjinjngejogen werben war, über* 
naljm $err Sßrofeffor $erinan @rimm bie ©orge, wetäje feiner 
gamilie biefem SSriefwedjfet gegenüber ge&übrt, unb unterjog bie 
gntnien bei ®ruds einer genauen $urdjftä)t. 

®er Bunfdj, benfelben nicljt afö eine rein tjiftorifäje, fonbent auf 
eine grünere SDienge ©ebilbeter beredjnete Sßublitation angefeljen ju 
»iffen, war beftimmenb, ein gelefjrteä ©eWanb tfjunltdjft p tiermeiben. 
Samit alfo nidjt eine aHp Ijäuftge unfööne Stnwenbuug ber etfigen 
Stammet Sßfafc greife, finb fixere Stbtfirpngen faft fiberall aufgelöst, 
leiste @djreibfef)Ier ftillfdjweigenb gebeffett nnb Wenige felbfttierftänb* 
tidje <5rgänpngen, wetäje iä) im Sfnttreffe ber ©enauigfeit am @<§iu(j 



Digitizedby GOOgk 



Soirrtt. V 

befonberä aufgefaßt fyabe, tfyrtt Süeitereä in ben £ejt gefegt werben. 
Sateinifdj gefdjrtebene Konten mürben ber ©leidjfDrmigteU wegen 
meift burä) beutf^en ®mtf erfefcr. Unterftridjenefl ift gefberrt, jroei 
Widjtige ©teilen auf @. 30 unb 59 finb etft Ijier Ijerborgeljoben 
Werben. Site Drtljogtabljie ber Originale ift, roaä lioffentltd) gebilligt 
wirb, geregelt, nur bei (Eigennamen würbe freilid) ittdjt überall Sdh< 
feouenj erreicht. dagegen mujjte in 3acob8 dlteftem ©rief aus bem 
Satjre 1798, toetdjex ganj für ftdj fteljt, bte urfprunglidje ©iiretbart 
feftgeljatten werben; als weitere ©äjriftprobe fann ber STobm* ber 
SBrieffteHen au8 9*r. 150. 155. 157 im ©oetbe=3a1jrbucE) I, ®. 338 
bis 341 gelten. 

Üe 160 ©riefe finb in genauer djronotogifäjer golge twttftänbig 
wiebergegeben werben bis auf eine Stnjaljl im Sntd bejeidjneter 
©teilen; wo bie fflficlftcfjt auf Sßerfonen unb gamtlien bte Tilgung 
berlefcenber Urteile erljeifdjte ober ber Umfang beS SBucljeS eine 
©treidjitng Don ganj nebenfää^lidjen ober mieberljolten ©ingen 
wunfdjensroertfj erf^einen lieg. gijte änorbnung in fedjs Slb= 
tljeilungen war bon fetbft gegeben. Sunt SJerftänbniffe ber 3ett= 
abfdjnitte Ijatte bereits £ft. ©rimm einzelne Stade ber ©rieft« 
biograbljieen, welche ben gefd)tcljtlid}en $intergrunb bem Sefer am 
lebenbigften bor Singen ftetlen, aus fi. ^uftis ©runblage ju einer 
&efftf(t)en ®elebrten=, @a)riftfteUer= unb itunfttergefdjteljte, 2Rar< 
bürg 1831, ©. 148—164. 164—183 (Jacobs SU, ©a>. I, ©. 1 -20, 
SBilljrimS I, ©. 3 — 25J borangefefet; td) t»abe biefelben jutn Ifjeit 
erweitert mit $tnjujtetwng jweier ©teilen au» ben bon ^rofeffor 
Ätejanber fRetfferfdjeib herausgegebenen SreunbeSbriefen. gut bie 6ci= 
gefugten Slnmerfungen bin tdj allein berantwortltdj. ©ie beftfjra'nlen 
fidj äumeift auf bie litterarifdjen Sttaajweife unb ergeben feineätoegs ben 
STnfbrudj, bie große Sötte Don 3)etailS, wenn es übertäubt inögtidj 
ift, genügenb erläutern ju wollen. S)aS bottftänbige Sßerfonenregifter 
gehört nur ju ben ©riefen, nidjt audj ju ben Slnmerfungen. 



Digitizedby GOOgk 



VI ®ombe, 

SIS Srgänsuno, eines IfjeitS bie[er Sottefponbeng mögen bie 
Briefe Don ädjim ü. 9lmim an Sfacob unb SBittielm (SJrimm an= 
geje^en roetben, »eläje in {urgent in bemfetben ffierlag nadjfolgen 
metben. 

Bwm ©djlufi liegt mit nodj bie angeneljme 9ßflidjt ob, benen, 
roeldje mid) burcfc cinjetne HRittljeilungett gittigft unterftüfct tjalien, 
unb Dpr allem meinem &erat 3Ritfjerauägeber nnb ßerrn Sßerleget 
für mannigfadjen JRatl) unb freunbtidje 2Riilje Ijerjfiä) ju banden. 

Berlin, am 18. Octobet 1880. 

«uflab Vfnrü&. 



Digitizedby GOOgk 



3nfyj(tst>er5«djms. 



©dtc 

SSorwbe m— vi 

tieftet SBrief 3acob8 1-2 

I. 3atobz erfte Weite natfi 9ßariä ju Saöignt). 3anuar 

6iB ©tptemfier 1805. (91t. 1—18) 3—70 

II. mtytlmi ÄufeitHjalt in §a(le. »pril Ms Stptemfier 1809. 

(3h. 19—53) 71—161 

LH. SSifljetmS Sjefudj in S3erlin. ©<ptem&tr 6is ©tjetnbre 

1809. (9h. 54-70) 163-208 

IV. 3acoDS Seife mit bem Hauptquartier nacfi SßariS, 

Sanuax fiiS 3um 1814. (9fr. 71-104) 209—344 

V. 3acoD3 Stufeuttjalt in SBieit. eqrtmrt« 1814 bis 3uni 

1815. (Kr. 105—145) 345-463 

VI. Jacobs britte Steife nadj „bem »ertoünfdjten Ort", ©tp- 

ttm6ec 6iS 2>eatm6<r 1815. (9lr. 146-159) 465-491 

@d)fu6 492 

Stnmerfung.ett 493—529 

«Regifter ■ • 530-541 



^ii^=v Google 



ab, Google 



Sfcig %atOti ^EffiftfifDarapfiit. 



„H&it mürben tri einem ©tabtpräceptor gintyttyn untere!*!«, Bon bent 
m«üg ju lernen mar, äuget gieifj unb flrenge äufmerffamftit, ahn au8 beffen 
c&ararteriflifdbem Benehmen uns eine Sfenge ergöfclidjer ©päfje, SHebcn8artcn unb 
^Sanieren jurttcfgeblw&en ift- Sen 3^9^ all f t(m weißen 3'fM> latt bei nä'm- 
liajen 2Banbm)r, bie fdjon bamais in ber elterüdjen Stube ftanb unb notb iefct 
in mein« SBoljnung gebt, [rfie idi mir mancbmal batauf an, ob tr mir bte 9n> 
fünft ober ba8 «feinte SJeggrtjen beS ©ajulnteiftet* in bem ffimmtlblaiHn tfioct 
mit febroorjer |iofe unb SStfte anflinbigte. Salb tuurbe tt nottjmenbig, auf 
unfere grünbiiebere llntettoeifung SJcbadjt ju nebtneu. 2>a8 3Jermögtn ber 
ffiiitter mar fäjmal unb fie ba'ttr un8 fe<&8 Ittuber febmer anferjiebett tonnen, 
nenn rtitfjt eine ifjrer ©djroeflern, Henriette $^ilipmnt 3immtr, bie bei ber 
&<kt)flfef. Äuifürfrin ob« bamaligen Panbgtäfm uon §cffen, etftc fiammtrfrau 
unb coii ber reinften, aufopfernben Siebe ju unS befreit mar, fie treulich unter« 
ftii&t Ijärte. $iefe ließ mid) unb meinen «ruber Sffiiltjelm alfo im Raffte 1798 
nad) SofftI tommen unb in Soft fleben, bamit mir un8 auf bem bortigen Spceum 
auS&itben feilten. Qä) (onute erfl in Unterquarta gefegt werben, fo feljr mar t(b 
nodj ä urii(I i "ber nia)t burdb meine ©cfiulb, fonberu bura) blofjen äfiangel an 
Unterriebt, bemi id) Ijattc Don ^ugenb auf eine nngebulbige, antjnltcnbe fern* 
6egierbe." 



[Der öttefte S9rief ^aeob« au feine fflrutter, meldjer bie »ntuuft in Söffet 
tnelbet, bat fid) erhalten unb mag Ijier an ber ©pilje biefer Sammlung füg(iä) 
einen *plafc finbtn.] 

SEdtefter Hßticf Sacoö? an feine Butter. 

fiaffel ben 30^' ©cptembr. 1798. 
Siebe SDhttter! 
©eftern SDHttag um 12 Ufjt finb mir glücfltcij fjier angefommen. 
id) mufj Sffjneu buetj ein Wenig unjre ffieife ergeben. Don §nnau aus 
tarnen mir in 3rantfurt Dorigen ®ienftag gegen 10 Mjr an, mit 
faljett unä bort ein Wenig um unb giengeu fjerrtaä) nadj betn $ainer= 
b,off, reo &r. Dberpüftmeifter Rüppel mofjnte er mar aber nid)t JU 
Ijauä mir tarnen aber um 12 Ut)t nneber Ijin unb fegten unä ein 
roenig Bor baS IßofttiauS. er tarn Ijernach, (etbft unb nab,m uns mit 
hinauf um mit 3tjm 3 11 e ff en utID mar redjt ^öflictj, bann trunten 

Sritjn. ». Socob U. iBilö. (Stimm. 1 



Digitizedby GOOgk 



wir mit 3ftm Gaffe uttb er naljm un£ nadj biefem mit uub tieft unä 
nflerb,anb wilbe Iljtere, Slepijanten, liger, Sßapageoen, 3tffen unb 
not!) Biete anbete, bie bamals juft in gtaulfurt waren fel)en es (oftete 
aucEj @etb, er bellte aber Uor utiä; audj lieft er uns etlidje 50 
51Bad)§ftguren, bie gans natürliä) waren, unb bleibet anhatten, fetjen 
e3 Waren bie jejige Stufet, Äönige ©enetate unb nodj anbere, e8 
(nar redjt fdjön. beä Stbenbä muften wir wieber mit $fym effen mit 
giengen Ejernadj in ein SBirtljSljauä um itnS fdjtafen ju legen tuet! 
er uns nirfit logiren fonnte. 5>en SDiorgen um 6 Uljr gieng | ber 
Sßoftwagen fort et gäbe und audj ein Bittet mit an bie ^Bofttnciftcr 
um un« auf S9efel)t beS |»rn. SSijefanjtet ffundet ju recommandiren 
aber fie Waren aftemat auf jeber ©tation nidjt, unb Wir fonnten eS 
atfo nidjt btaudjen, audj ben 5ßaft forberten un« bie 3ra.njofen nidjt 
ab. Wir fiaben nut ein einjigmafjt ju SDfittag gegeffen weit ei fo 
tljeuer war neljmlidj Oox bie Sßerfon 48 jr, wir Ratten meift ifaiif- 
tente ju Steifegefäljrten. |)ier gefällt mit e8 redjt gut unb bie Xante 
ift aud) ©ie tjat unS fdjon feibne (Setbbeutel 4 fdjüne ffatenberdjen 
unb fonft nod) atterfjanb gegeben. ©ie Will unä aud) SRadjlcamisoelen 
madjen taffen wir b,abeu auf ber Seife ausgegeben 7 f. 42 rr. unb 
Ratten über 14 f. 18 jr. S)aä anbere wirb bet äöilljelm wofjt ge= 
jd)tieben Ijaben. 

bie grau Sßotbredjt, bet §r. ©trotj, bie SSttljetmine #r. unb 
Srau ©auer taffen fidj 3b,nen beftenS empl)eten. SSa3 madjen bann 
bie iöriiber unb bie gute Pänny? ftridt fie mirbenn balb einen ©trumpf? 
bie Sidjtetformen Werben ©ie roob,l oon bent Kreuz befommen Ijaben 
Stuften ©ie bodj äße SBefannte unb begatten ©ie lieb 
3^ren 

gefjorfamften ©oljn 
SB. ©. Salob Subwig fi atl 

3d) tjabe mein S3tatt (SJrimm. 

nidjt ganj ttoH gefdjrieben 
Wie bet SSittjetm aber idj 
fdjrcibe ttiet enger. 33er 

SBHtljetm t)at mir einen gtefen [fflep über ber erften Seile] 
brauf gemadjt. o! 



Digitizedby GOOgk 



3acof>s erfte Hdfe nadi paris 311 Saoigny 

3anuar bis September (805. 



3ijii,.db, Google 



Sliril tfarofis ^cfliftfiiastapSit. 



„3anuat 1805 traf burdj SSeifj ein uuermatteteS anerbieten eilt, ©ouigna 
fcblug mit bot, ungefa'umt nad) 5|)ariS ju (ommen, um iljm bort bei feinen lito 
rarifdjen arbeiten ju fielfen. SBieroo&i id) in meinem legten falben 3a$« ftubiertt 
unb gebac&te auf Oftern ober im ©ommer abjugef/n, (d mar bod) bie 3(u8[id)t 
einer notieren SStrbinbung, mit ©a»igno fel&fi unb bie ffleife naa) 3 tan ' t( '^ 
reijenb genug, baß id) mid) gleid) entfdjteb unb nitbtS eilenberefl gu tt)un Ijatte, 
olB Briefe an 3Hutter unb £ante abgufenben, bie mir ibre SinroiBigung erbitten 
(oßten. SBenige SBodjtu barauf fafj id) fdjon im $oftroagen unb traf flbtt 
Üftainj, 3Ke6 unb GJjalonS änfang« gebruar gitifiid) ju ^ßariB ein. Die 
liebe 3Rutter mar jcbe iftadjt auS bem ÜSett aufgeflanbtn , um nari) bem (alten 
SEQetter ju fdjauen,.iM* mir fpater einmal bie ©djroefter erjagte; $tant> 
reid) fdjien ibv gang au 6 bem .©ereidj, unb fte batte nur mit ljeimlirtict Sngft 
itjvi-ti SBJiüeu gu ber Steife gegeben, 3fd) befanb mid) aber »ortrefflid} auf* 
gehoben unb Berlebte bafl grubjaf>v unb beu ©oimner auf bie angeneb>fte 
unb le&rreidjfte SBeife. Sa8 id) Von ©abtgnn empfieiig, überwog bei reeitem 
bie Sienfte, bie id) iljm (eifttn tonnte, burd) eine äffentlidje Snertennung 
berfelben in ber SSoirtbe gum erften Sanbe ber ffltfo)id)tt beS römifä)en 
BiedjtS i)at er mir biete Safere nadjfjer bie größte gfreube jubereitet. Sud) ift 
ein iiminter&rodjm fortgelegter SSrieftoedjfet bie $«Ige unterer nfiljereH iBelamrt* 
fd)aft gemefen. September 1805 mürbe bie $eirtreife angetreten unb Qenbe beö 
2Bonate traf id) mit SBilfjtftn, ben id) ju Marburg mitgenommen Ijatte, gefunb 
unb üergnügt bei ber aKutttr in Eaffel ein, bie unterbtffen, bamit fie tyr Slter 
in ibrtr Sinber Mitte ruljtg Derltben lönntt, aus ©teinau nad) Sofft! gebogen mar." 



Digitizedby GOOgk 



3ia£o6 an feine «Uäutttr. 

SDiatbura, 20. San. 805. 
Siebe 3Kutter! 
9tod) niematö fettet id) 3fjnen üielteiäjt einen Brief in größerer 
Ungenujjfjeit, alä biejen. Der &err Don ©abignn nämfidj l)at mir 
aii8 IßariS, n>o er fid) jejjo aufhält, fe^r annetjtnlidje SBorfdjtäge 
gerfjan, auf ein falbes 3al)r borten ju fommen unb il)m in juriftu 
fd)en ©ädjen ju fjelfen. 3<| betomme 10 Sfarolin jur &inreife, bort 
freie? ßogiä unb Soft unb freie SUfnfreife. 

Die SBebingungen finb fel)r oortl)eitl)aft, unb werbe fünftigen $erbft 
üietteidjt um fo leidster bei meiner Buriitfiuuft angestellt. 3<$j Ijabe ber 
Xante fogfeict) baooii gefd)rieben unb auf ben galt, bafj fie ca für gut 
tjäft, Ijoffe aud) id) Sfjre Einnufligung, tljeuerfte SKutter, p erljatten. 
Unfere SJSiane nierben freilid) batrord) ettvaS oerrürft; ttietteid^t aber 
ift eö ttornjeilljßfter. 3$ bitte Sie gleid) mit nädjfter $oft ;tt 
(djreiben unb auf betn ©rief balbige SBeforgung anjuemr>fe1)Ien. 'JE-enit 
in arfit tagen mujj id) »ietfcidjt fdjoit abreifen. 
Qn größter ffiife 

5ftjr geh>rf. <Sor}n bis in ben lob 
3acob @rimm. 

[SRadjiraglicbe »emerlung bon ber £anb SBilljelmfl.] 
Sil« bie tie&e SJturlet bieten ©rief erfjielt, mar fit (tljr (ran! unb natj am 
lob gttMeit. Der Softer ber (alj, baß er etwas SJidjrigeS enthielt, roeil ei [o 
bringend empfohlen war, roiigte langt nidjt, loa* er tfjun füllte, geben roottte ei 
i^ti ntdjt unb aufjubnfyn getraute er jicb nid)! gieidj. (SnMicii aber enrfölofj 
er fid? baju unb erjagte bann ber äRutter ben 3n^alt. £>aS Ijat fü oft eijäblt. 



M&Hrjelm an 'Jazab. 

[Harburg,] 2. gebr. [1805.] 
©uter 3acob, idj fange hiermit an Dir baä SQicfjtige Don jeber 
SSodje ju erjagten, unb roenn e3 aud) nidjt midjtig ift, fo wißft Du eS 
bod) gerne lefen, r)aft Du gefagt. — Sßon ben erften lagen roeifj id) Dir 
nichts 3U fagen, atf bafi id) feb^r traurig mar, unb nod) iejjt bin id) 
ttte^mfitfjig unb mödjte weinen, wenn id) baran benfe, baß Du fort 
bift. S8te Du roeggingfi, ba glaubte id), eä mürbe mein §erj jer= 
reiften, id) tonnte ea nid)t auafteljen, gereift Du roeiftt nid)t, wie Heb 



Digitizedby GOOgk 



6 SfacufcS erfte Seife und) $atifl jn ©auign? 

td) ©id) tjabe. SBenn id) 3tbenb$ aHein war, meinte id), müfjteft 3)u 
auä jeber @rfe l)erOor(ominen. ®odj ftiH. — 3>r SBiganb Warb ben 
2)ien§tag (ran( unb wifl übermorgen erft roieber ausgeben. Stnt 
ÜRtttwoctj SDiorgen erhielt id) deinen lieben SSrief oon Sttaufjeiin, ber 
mid) rerfjt erfreut fjat, aber Born §et)er liabe id) nidjtä erhalten. — 
£u ben titerärifdjen Sieuigfeiten gehört, bafj ©pajier, ber §erau3= 
geber ber ^eitunfl für bie elegante SCSett am 19. Sanuar geftorten 
ift. 5Dcat)lmann (ünbigte e$ im Statt felbft an unb tjat einftweifen 
bie SHebactton übernommen, ©v ift mit bem Sfean ^ß aa ^ ©djwager 
beS ©pajierS, unb wenn ber nod) tjinautritt, fo bürfte bie 3eitung 
rooljl nod) gewinnen. Sfd) benfe, $u tjaft uufer ^ßrojelt für bie 
Südjerfammtung nid)t otrgeffeh, unb fobalb $>u mir etwas fdjitfft, 
miß id) eä anfangen. 91odj ein 3ßaar Söorte Born »nton. 3(d) ging 
am $ien3tag jjin, um mir baä ©ebidjt roieberjutjolen, traf a&er 
niemanb an, id) wollte nun (jeute SHittag fjingeljen, aber taum war 
idj biefen SKorgen aufgeftnnben, fielje ba trat fein &err ©otjn herein 
unb bradjte mir benebft einer ©mpfetjlung bie munbirte Stbfdjrift 
fotoie mein Original , id) möchte feljen , ob e§ ridjtig ? 28er 
war froher aU idj, beibeS Wieber in §änben jh tjaben, unb fdjittte eä 
natürlich ntd^t wteber jurüä*. ^n ben ®rtminatprojejj ging id) erft 
tauge, Wie e§ 1. gefdjlagen, bamit er tnitfj nid)t anhalten möchte, aber 
mein Unglüd Wollte, ba§ er mid) auf ber Ireppe, eben wie er Ijinauf= 
wollte, ertappte. @r Ijielt mid) fogleidtj an unb fteßte mid) ju SRebe, 
ganj nad) feiner SDianier, id) Berftre in mala fide ie., id) fagte e8 immer 
ab, unb -nun broljte er fogleiäj nad) beenbigter ©tunbe mit mir ju 
gefjen. 3d) eilte gteid), baß id) fort (am, Wie bie ©tunbe fjerum War, 
warf nur meine SDcappe in bie ©tube unb wollte jum äßtganb, al& 
er getabe in ber Xt)ure mir Wieber entgegen (am unb id) tr)n ljinauf= 
füljren mufjte. ®r fefcte abermalen heftig ju, ober idj blieb ftanbtjaft, 
unb fo mufjte er a&jietjen. 3d) ttjat tfjm nod) ben SÖorfdjtag, eins 
Bon ben fdjon gehabten Siebern Wieber bruden ju laffen alä gtoeite 
Stuflage, woju er aber nidjtä fagte. ^d) muß nod) tadjen. Wenn id) 
baran benle, e§ ift fo rein unb jierlidj abgefd)rieben mit einem un^ 
getjeuern litel „pr ^dtx ber pp." Sßorgen madje id) ifjm eine 
©tnatäBifite unb bringe es i^m, wo bann freilid) baä Seft fdjon 
Borbei ift, bamtt er fein ©igentb^um wieber erliatte, benn natürlid) 
fprad) er bei mir Biet Born Sßinbiciren unb tofiljlte beinahe bie 
.^älfte Bon meinen heften um. Slber eä War Wotil oerfd)Ioffen. 
Stlidjeä blatte er nid)t Berftanben unb einmal eine ©Übe ganj gegen baä 



Digitizedby GOOgk 



■3anuar fcifl ©eptembev 1805. 7 

©Übenmafj eingefüllt, ba8 fyafa id) mit bieten Striaen corrigtrt. 
Corydon ic. 

3. fcbr. 
3>amit id)'3 nidjt Dergeffe, ein <ßaar SBorte Born 5Keuber. ©ben 
(ommt ein SSrief Bon iljm an ben SHHganb (in einem Stil, ber wie 
et fefbft gefjt, rounberbar fd)led)t), ioorin er metbet, baß er nod) 
nidjt aus bet Stube bürfe k. 

10. g-tbr. 

SBieber eine 2Sod)e byerum! 3)ie fjeit läuft mir enfje$ltd) ge* 
fdjminb, es finb 14 läge, baß ®u roeg bift, aber id) tann, oljne 
jn affettiren, fagen, mein §etj blutet nod). äujjerlid) bin id) eä 
luoljl geroolmt Werben, bnlb, aber innerltd) nidjt, ba roirb'3 nod) lange 
banern. Qd) jäjreibe iefct immer Bogenlänge SBriefe an bie lante 
unb fud)e eine Hrt Bon Kraft barin, benn tjier lann id) mid) bod) 
an niemanb galten, ber SSiganb bleibt — ber SBJiganb. ©eine Siebe 
jn uiB loeijj id) p fd)äfeen unb baue ifjit beSijalb aud) red)t lieb, 
eigentlid) fpredjen lann mau mit il)m nid)t unb Waä er aud) getefen 
fjat, id) glaube behausten p bürfen: er fjat eS nidjt Berftanben; tjat 
fid) baä SBiääjen SRenomraiftifdje, roop er fid) ijinneigt unb baä bei 
ifmt bod) nur gorm ift, Berloreu, fo loirb er troefen roerben; aber 
roie gejagt, fein gute« |>erj fd)ä&e id). Qu mir ift er nod) ntdjt 
gejogen, bod) muß eä fid) biefen SKonat entjdjeiben, ba er auSäieljen 
muß, nod) Bor ben Serien, er förad) einmal Bon einem größeren 
SogiS, baS id) mit ifjm mieten müd)te, aber bap E)abe id) leine 
£uft unb ifabe ib,m aud) gefagt, er möge ja nidjt mir p (Befallen 
p mir jieljen. auf jeben gaö roerbe id) iljm nidjt anliegen, unb 
er muß mid) nun barum bitten, benn ba3 tonnte Übele folgen Ijaben, 
ba id) es im ©ranbe nur aus ötonomifdjer £iufid)t tljue. 2tbet id) 
getatlje in Heinlidje Singe nnb, IBenn id) baran benle, roie 3)u bie 
große SSelt Bor ■S3w l)aft unb große Sßliie b,ineintoerfen fannft, bann 
ift e3 mir unmogtid) etTOaS p fd)reiben unb id) weiß bann gar 
nidjtä. 3d) «roß nur an 3)id) benten, mie Su bei mir in ber ©tube 
bift, aber bann fet)e id) Sid) immer, roie 3)u auf= unb abgtngft um 
11 Uijr unb id) baran nur bad)te, baß '-Ca: in einer ©tunbe roeg= 
lootfteft, wenn 5)u tjeruntertantft, fab, id) 2>id) immer an, metl id) 
glaubte, es märe bau (ejjtemal; bamalä Ijabe id) Sein 3Mlb fo in 
mein §erj gefaßt, baß td) eä nie Bergeffen roerbe — bod) id) geratl)e 
immer in ben Kon, aber @ott roeiß, er ift nid)t angenommen, aber 



Digitizedby GOOgk 



8 Qacofi* erfle Steife na<& qjati« ga ©otitgntt 

eben jefct utödjte id) wieber weinen. — 3d) miß nun öon ben 
©üäjem anfangen. 8tm SWittWodjen erbiet» id) erft bie sßroonlfien, 
wobei jebod) ein <Stutf f cJjtte, baS natfjgefctiiilt »erben fottte. 3u= 
gleich tarn baS $em»e mit, wie eä in ber 3lote rjiefi, auf Steinen 
Sßefefjt. (N ift feljr fdjön gebriuft unb correft, id) l)abe eS ein= 
binben .laffen unb jroar einmal wieber befdjneiben, weil baS 
Rapier gegen baS Snbe aufierotbentlic^ bfinn ift uub ftd) jit» 
[ammenrotlt, aud) f^on etwas fdjtnu&ig War, t)iergu fotttmt, bafj 
es Jonft ein fetjr f|äfjtid)e$ JSormat gegfben fmtte, ba es auf biefe 
9Irt redjt nieblid) geworben ift. Übrigens ift es tljeuet (5 f. 24) 
unb blatte bie Äaffe fängft Überfliegen, wenn üb, nidjt junt ®tüd bas 
£eft oerlauft tjätte. ©eftern ift her jweite Sonb abgeholt unb ba§ 
Sfjretium jagleid) in ©otb: 2 Carolinen, wie id) tS beftinunt Ejattc, 
gefdudt werben, ©r liefe ancSj fragen, ob er nia)t baS <£i)ereä)t er* 
galten fönnte, aber jum Unglüct b,aft S)u baS ©einige mit unb 3BU 
ganb fein ISremblar ift nidjt ju gebrauä)en. $ättefx ®u mir bod) 
©ein ©scerpt bagefoffen, benn biefen Sommer mufj id) tS rjabeu. 
SSeftellt bebe ia) 1) ©oetljeS SESerfe 1. 2. »., 2) djarafteriften, 
3) SßoetifdjeS So»™"!- 4) ^einrieb, »on Ofterbingen. 3d) Ijoffe 
©eine SBetftimmung ju erhalten, benn wegen 31. 1. unb 2. bift ©u 
einig, ftatt 3 unb 4 ben SöenDenuto ju taufen war nidjt mögtid), ba 
er met)r foftet unb biefe offenbar Borjugieb,en finb. Ob td) aber nidjt 
ftatt 4 ben ©alberon b,5tte Jollen ioramen laffen? 3d) mar jweifel= 
tjaft, enblid) aber beftimmte id) mirfj ju 4, ba es als beutfdjeä Ort* 
gtnat unb aud) objeetio betrachtet origineller Dorjugieb,en. §ierju 
fommt, Wenn ber Salberon nidjt fortgefetjt werben foHte, was man 
nidjt weifj, ber eine £9anb fdjon biet öön feinem SBertb, DerKeren 
würbe, wenn es aber DoQftä'nbig, bau ganje SBerl ängetft I)od) tom= 
men wirb; bas man bemoljngeadjtet noä) immer taufen fann. SS 
aber noä) mit ben anbern ju bettelten ging md)t, Weit baS Xetrtpe 
aud) bon bem ©etbe ju begaben ift. Stlfo mufj nod) gewartet werben. 
©aroeS ©riefe, bie id) gufädig in bie $Sabe betont, fjabe idj 
buräjgeblättert in einer ©tunbe unb ben Warnt fetjr lieb gewonnen. 
gr (pridjt fetjr fanftmüt^ig unb gefte^t alle feine ®d)mäd)en anf= 
tidjtig, mir war eS intereffant, bie litterarifdje SJeft ber 70ger ^a^re, 
mit ber er in ber genausten Sßerbinbung ftanb, red)t genau rennen 
ju lernen. $>ie Flamen berer, bie bamals berühmt waren, finb je$t 
beinabe Bergeffen. 3tnr ©Dettje unb Berber finb bisweilen genannt. 
Sßon ber jejtgen Upod)e fprid)t er jum I^eil and), ba bte ©riefe 



Digitizedby GOOgk 



Sairoat bifl QSt^trrn&er 1605. 9 

tri* 1798, glaube ich,, flehen, fein Uttheil fiber (äioetfje twft bu, wenn 
ich nidjt irre, in ber SReeenfton fdjou gelefen, tom 9Keifier fagt er 
nidjt toiri ©uteä, et wurtbere [ich, wie ein JDtann bon foldjem Steift 
baä Sehen bon ©ajanfpieletu unb ©auflern habe betreiben lännen, 
cä fei ein goi ju abgemi$te8 Schema. Sei feiner Slnftrijt, ba er nicht 
baö fflorticfflidie ber gotm einfeljen tonnte unb mithin ba3 gaitje 
Sud) nicht Berftanb, mar es natürlich, bau er [ich an bie Materie 
füllten mufjte; bann ift ihm juüiel gegen bie ffiabrfdjeintiehfeit ge= 
feilt QJoetie fei ein ©onberling unb mandtma-l fdjaffe er SJtiS« 
geburten. Bon ben beiben ©cblegeln unb beut Wttjenäum finbet er 
fid) nicht erbaut unb beä bekannten Sluffafceä barin gegen ibn er= 
wät)nt er gang gelaffen unb guimüthig, fie müßten immerhin gegen 
ibn iibreiben, fein ©utes werbe bodj bleiben. Ser SRann mufj 
übrigens entfe^ftcr) biet gefchrieben boten, ba er in jebetn Brief einer 
Überfefcuug au* bem ffinglifchen eines Äuffa^eS, %. B. über bie @e* 
butb unb berg!., erwähnt. — 9htn »on biet einige tirtetatifdje Sieuig* 
leiten, bie bielteicht auch ben ©abtgnn interefftren. Stntoii Bauer 
P. P. 0. giebt ein DpuS hetaua, — ben Äriminalprocefi. 9cun, id) 
lenne baö tribiale 3 tu 8 fö on r ^ enn langweiliger fjabe id) (ein Kolleg 
ba§ halbe 3ahr; baä ift Diel gefaßt. Sarum fjat er eine fo ßber= 
fchwengtiche ©uaba babei, unb neulich bentertte tct> fdjon, bog fein 
§eft rein gefchrieben unb ba« Rapier neu unb weifi War. hierauf 
folgt ber $err ^Jrorector mit einem Staatsrecht. Slber baS wirb 
jum ©tbarmen grünblicb fein. Beibe 9tad)tidjten finb oon SBacblet, 
ber es bem SBicfanb gefugt bat. Borigen Sonntag War ich auch 
einmal bei ibm, er war (ehr artig, fpradj Viel oon Sit unb fagte: 
bie Serie, bie Sir hatten abratben tonnen, bte wären nicht ruerttj, 
baft man mit ihnen barfiber fpräcbe. SBie ich wegging, bot et mich 
noch ihm Seine Meuialetten ic. au8 'JBaria ju communiciren. 

ffiben habe ich einen Brief öon ber lieben Sante erhalten unb 
mit ihm ben Peinigen an bie gute SWutter. Sdj b,abe mich feir a,e» 
freut, wenn and) für midi nicht biel £fntereffanted barinnen war, unb 
mehr als einmal fdjon gelefen. Slber gleich barauf fam ber SBiganb 
mit jerftörtem ©efichte unb gebetbete fith ganj wunberfidj. 3dj glaubte, 
e8 fei ihm ein Unglfid paffirt, enblid) fam eS heraus ; eS ift befannt 
geworben, baß er ber SScrf affer beS ©ebichts, inbem fein Bater es 
felbft auSgefagt bat, unb $n>ax aus hober grenbe, weit es überaß 
räfeerft gnäbig aufgenommen, fetbft Serenissimus, bem et auch fo= 
gletclb ein gjemptat überfchieft ^at. Sftun lann ia) eis bem SB. nicb,t 



Digitizedby GOOgk 



10 $act>H erfte SRtife nadj $ariS jn ©aotgnlj 

übelnehmen, als ber Urheber fo fdjledjt geratener SBerfe befannt ju 
fein, ütswifdjen oerftetjt oodj bort niemanb, Waä fdjledjt baran ift, 
fein Sater Dermutljlidj audj nidjt, unb mithin fann et nodj (Sijre unb 
Siortdeil einernten, benn jejjt Wirb e§ erft retftt getauft. ®r ift ober 
fo unartig geroefett, feinem SBatec einen impertinenten SBrief ju {dprei^ 
ben, worin er itjrn bebeutet Ijat, oBe nodj Dorrätljige ffijemplare 
fogteidj, foWte feine Sluäfage jurütfjuneljnien, toaS nun freiließ nidjt 
geljen wirb. <Jr will nun fogar nidjt in bie Serien nadj Saffel, bodj 
wirb er fidj noch; befinnen, nnb mit mir nadj ©teinau, Wenn idj 
batjin reife, benn auf jeben 3oü gie^t bie äfhitter, nadj ben 58or= 
fdjlägen, bte idj gemadjt, btefen ©omtner nadj ßaffel, unb bo fcjetfe 
idj oielleidjt in ben Ofterferien iljre Sadjen orbnen, bodj weijj idj eä 
nodj nidjt gewiß. Sie fror) bin id), bau bie SDhitter enbtidj einmal 
auä iljrer traurigen Sage fommt. 

12. $ebr. 

Jjdj wollte Dorgeftern ben S3rtef nodj nidjt fdjtiefien, ba idj fjoffte, 
geftern Leitungen ju erhalten, um 55ir bann bie literarifdjen 9teutg= 
feiten ju fdjreibeu, allein fie finb Wieber ausgeblieben. Senf, Don 
ber Slbenbjeitung ift bis jefct nodj nidjtä angefommen, aU Wa§ ©u 
gefeiten t)aft, unb bie £eitung für bte elegante 3Mt fetjlt audj fett 
14 lagen, unb ba3 ift nodj baä 5rüfcjfte, unb Siteraturjeitungen finb 
gar leine gekommen, ^ebennadj (ann idj Sir au8 ber Saffeler 
»olitifdjen 3ettung fagen, bafi 3fr. ©djtegel ein 33er! Über bie 
®anSfrit=©praäje IjerauSjugeben gefonnen tft. 

3fm Sanonif um giebt'S nod) taufenb Späfee; „eine Belege" baton. 
§eute fagte er: „Sie ffattjolifen waren ben §erru Sßroteftanten an= 
finnenb, ein $ilb ju Deneriren, rttdijicrjtfid) beäfetben fie antworteten, 
fie anerfännten eine foldje Äopei in äße SSJege nidjt unb Würben 
eine SHidjtadjtung beSfetben nidjt einmal für eine Sßef fatilte rjalten, ge= 
fdjmeige beim bafi Bon SBJegen berfelben bie ©aframentäfperre $Iafc 
greifen tonne, Eikel [?] T. 4. P. 2. dig. 14. 15. 16." ©eftern finb fie 
ifcjm gar aus bem gljeredjt, Wie fie fdjon alle Derfammelt waren, 
weggegangen, wie nun ber arme SMamt Ijinauffommt, ift fein üßenfdj 
ba. darauf ift er fpagieren gegangen, er fjai mid) bodj gebauert. 

3d) bin redjt begierig auf einen ©rief Don Sir unb Seine Steife* 
fjtftorie. #aft bu ben (leinen SKalöburg nodj nidjt gefefjen, ge= 
fprodjen ? ^dj jWeifle, ob er grütijatjr mieber jurücff ommt, e§ mun= 
bert midj frtjr, bafe er nidjt einmal gefdjrieben. ffion Seinen 2lr= 
betten unb bem, was $>u gefe^en, wirft ®u mir audj fdjreiben, alles, 



Digitizedby GOOgk 



3anunr 6t* ©tptnnbn 1805. ] | 

aud) baS Unbebeutenbe, ift mir lieb imb bebeutenb. 3ä) M« je^t 
gar ju biet p tfjun, wenn id) aufroadje, prä>arire in) mid) jum 
graminatorium, bann bis 12. SoÖeg, um 1. in beit ®riminat»rojefi, 
2 — 3. Sraminatoriuin mit bem SBiganb, 3 — 6. EoHeg. f S)a^u bte 
SßraftifumSarbeiien. 

®eftem fjatte inj einen ©rief gelefen, ber nod) bie Sfitmoette 
übertrifft: Born SBiganb feinem Onfel. ©3 War eine förmlidje 
©oHicitatton um SDcarburger 2Rila)brote, bie nod) niä)t obgefdjidft 
waren. (£r fdjreibt fo ängftlid) barum unb ffifjrt an, bafi et mehrere 
bafür intcreffirt t>abe. SBun fdjitft ber SSiganb einen «einen SBerfdjtag 
oott ab unb täfjt in bie äßurftäeitung rflefen in E., bei 9t. SB. wären 
frifd)e SKarburger SDlildjbrote sunt ©efeljen angefommen, worauf ifjm 
bie gange ©tiderjunft auf ben §al§ rüden wirb. 

13. gebr. 

3aj mufj ben ©rief fdjtiefjen, Ijeute fdjitfe id) ifjn ber tteben 
lante. 3a) I)abe itjn burd)getefen, e$ ift fo leer, unb bod) ift mein 
§erj fo üdH. Steuigleiten lann id) S)ir nur wenig fdjreiben unb 
wenn id) auf mid) felbft juräcffomme, fo wirb'3 traurig, unb baS 
will id] nicht. 

Sein treuer ©ruber bis in ben £ob 



Satan an l©tujetm. 

Sports, 10. gebr. 1805. praes. 30. ^ebr. 
lUerliebfteS 28itf)elmd)en ! 
®u wirft üieleä, ioai mid) angebt, in bem ©riefe finben, ben 
id) an bie lante unb SDiutter gefdjrieben fmbe. 3d) füge alfo nur 
uod) baä IjUtju, wa§ uns beibe befonberS angefit. Sßon ber SHeife 
mag id) 2>ir aud) nid)t§ [am 3tanbe: bod) ein ©iädjen] fdjreiben, im 
©anjen Ijabe id) nie eine ©egenb gefunben, bie ber SKarburger gfeid) 
tarne, bo3 Sdjbnfte ift ber Sirjein bei ÜBaina unb bann ein Iljat, nid)t 
weit von Eljalou*, Weldjeä burd) bie burd)fliefäenbe 3Jiante ieljr fd)ün 
wirb. $)ie Sattjebrate ju SDIefc ift eine fjerrüdje Sfirdje, bie fdjönfte, 
bie id) je falj, ganj Ijolje genfter Don gemaltem ©la§ in ben reinften 
Sarben. £>ier in 3ßari$ ift leine, bie ttjr gteidjfommt. ©aoignö, 
fagt aud), er fjabe nie eine fdjönere gefetjn, alfo mufj fie aud) fdjöner 
fein, als bie ©trafjburger unb 3Rannl)eimer, bie man fonft fetjr rüfjmt, 



Digitizedby GOOgk 



1 2 Jtacob* crftt «Reife und) ^ariS ju <SabignQ 

ba er biefe gefefjn b,at. 3dj bin bittet) jiemticl) oiel jum tfyeÜ fdjöne 
©tobte getommen, außer SRaiiij unb 9Kefc burd) SBormB, ^ranten^ 
ttjal, SaiferSlautent, ©aarbrüel, SBerbün, Epernai, Efialons f. SR., 
Sfteaiir. u. 0. 0. 

©auignrj ift rttxfj gang roie fonft unb erftaunlicfi gefeljrt. Et 
fjat mir (eine Rapiere, unter anberti aurfi bie $efte über feine 3Rar= 
bürget SBorlefuugen jur Senufeung berfproetjen, Worüber idj mtdj feljr 
freue. ©eb,r biet ©elteneS Ijat er fäjon gefummelt unb getauft. ^dj 
Ijoffe 3)tr in gulunft SKetjrereä mitteilen ju rönnen; jejjt bin id) 
iiod) nietjt reäjt in Grimmig. 93isb,er Ijabe icb, ted)t teidjte Slrbeit, 
Efcerpte aus ©loffatoren. 9iun foö eä aber an äRanufcripte geb,en. 

3$ glaube, idj fofte ben @. im ©anjen teeb^t biet, benn ©olj, 
Effen ic. ift Ijiet erfdjtedlidj treuer. 

2>et 2Rat3burg mar redjt frofj, er rooljnt nid)t fo weit 
Don mir (b. %. relatiD, man muß an %ax\$> beulen). @teH £>ir 
einmal bor, et rjat für urtä bie frang&fifdjen fragiler in bei» 
nalje 10—12 SSänben in 12 nach, ben ©ibotfdjen @teteotüp= 
ausgaben getauft. Er Ijat mid) ja gebeten, ®tr ntdjtS bawon 
ju fagen ; td) Ijabe es aber nidjt fiberä §etj bringen fönnen. 
SBemt er aber in 6 Soeben fommt,' fo mußt $u narfirlidj ben Un= 
Wiffenben fpielen. " J8ebenf ®idj inbeffen auf fjübfdje ©egengefdtenfe, 
iuefcljeS id) $ir je|t ganj iiberlaffe. 3nbe3 fann e3 au* ganj untei= 
bleiben, er mödjte fonft bod) meinen, id) Ijätte etroaä gefdjrieben — 
roie ®u meinft. lEie ©tereotnpöuSgaben finb übrigen^ erftauntidj 
Wbftffett, j. 39. ber EorneliuS Sßepoä foftet ungefaßt 14 ffreujer unb 
meint man eine geroiffe &nsar)l nimmt, fogar nur 10 x. 

9tn ben guten SBiganb jag bod) 1000 ©ruße. 3fi er beim bei 
%ii eingebogen? 3* rofinfdje e3. 9tuf Öriefe bin ict) redjt begierig. 
3Had) bod) mo eö nöu)tg ift tttele Empfehlungen, g. ®. an SJeifj, 
Sauer, fag Seiten, aber roeiter nid)t$, j. SB. nid)tä bon bem, roa§ id) 
arbeite beim ©abignö. 

9tn Eä'far oiele ©riifje. ?lud) an ben Brentano, unb icb, tjätte 
iljm meine« ©erfpreajen« unge'ad^tet nidjt fd)rei6en Onnen, inbem ia^ 
nidjt gemußt tiätte, wie lang mein Vlufcntljatt an jebem Ort Wäre, 
etueij fjätte mid) baS, wn§ er nacbfdiitfen woDte, unmBgtid) erreichen 
Können. 

Sn 9iubolpb,§ au* meine Somptimente (n.b. bieS gilt für meljr= 
male). S8on Neuigkeiten Wußte id) nichts, all ia^ ber 3r. ©d)Iegel 
roieber ^ier ift. £>er Äuguft 2SiIb,elm ift in bet ©äjroeij. 



Digitizedby GOOgk 



Januar 6i8 &(ttq»ber 1805. 13 

3eö «manne Sid) in fflebanfen gut »ietmat unb bitte Sieb ja 
nidjt traurifl ju feto. . 

Sein treuer ©ruber 3. 

Ses 9Iad)ts bin id) nodj immer in Seutfdjtanb. ©etje oft 
träumt mir'8 aud), id) Jotlte fegt rueggebn nadj $ari§ unb {jätte Stbfdjieb 
gu nehmen. So babe id) rairf) fogat einmal Bor hie ©ibliotbef $t- 
fteßt, um jk.Dor meiner Slbreife nodjmals jU feint. — ©ebone ,(ie 
ja unb befonbers Seinen ffiragen! 

3P SReuber Inieber ba? 

Unb bat ©entbeim baä $eft Unti getauft? 



nmiljelm an 3aw&. 

[JDbldwg,] 20. grir. [1805,] 
^cutc erhielt id) Seinen lieben Sörief (Dom 10.), wornad) id) 
mid] jdjou tauge gefeint bulle. Su lannft leicht benfen, wie fefjr 
id) mid) gefreut ^abe unb nod) mefjr. Wenn id) and) ben großen be= 
fommen t)ätte, worauf Su Sid) bejiebft, ber ift an bie liebe SDtutter 
gefd)icft werben unb bann foÖ id) it>n erft befummelt. 3d) bin redjt 
begierig barauf, bejtn idj müdjte Sein ©erbältni* , Seinen ©tarus 
fennen, roooon in meinem nichts fteljt; aud) ooit $aris felbft gar niebtä. 
SERein.cu langen SBrief wirft Su jdjtm befommen (jnben unb Sid) 
gefreut, wenn aud) nidjt alles intereffant mar. St 6er fo wirb eä 
racljr werben ; benn id) Weiß Wenig Von außen ju fagen, ber .St reis 
meines äußern SebenS ift gar eug, unb wenn id) bie ©anben, bie es 
um mein 3nneres fd)tingt, föfen Wüßte, ba würben nur Webmiltbige 
klagen hervorbringen, uub bie will id) Sir nidjt febreiben, 

3Ba§ Su mir Dom Sffialsbnrg fd)reibft, freut mid) red)t febr. 
Kr ift gewiß gut unb ob id) gteid) it)m gefebrieben batte, id) erwarte 
leine ©riefe bon ibm, fo war id) bod) innertidj ein ©iädjen bö8, baß 
er gar niebts »on fid) t)ören lieft, grag' ibn bod) einmal, ob et 
meinen ^weiten ©rief, ben id) in ben SBeibnad)t8ferien an ibn fdjrieb, 
betommen babe. Su fannft jbm aud) fagen, er fönne fiebere 3ted)= 
rniitg barauf machen, baß id) wödjentlidj jweimal an ibn benfe, ttänt= 
lid) wenn id) in ben StimiualOrejeß an [einer ehemaligen Sljüre 
gebe. Sie Qtit lannft Su ibm genau jagen, unb wenn er bann and) 
bierber benfen Witt, fo wirb allemal bie Siele (narren. Übrigens 



Digitizedby GOOgk 



14 3aci}&3 ctfie Steife itadj $aril ju ©adignl) 

fyab' idj jegt Hot biciem Omen wafirtjaft einen Steffceet berontmen, 
benit wäljrenb deiner Seife (unb audj nod) jeltenet fe|t) SlbenbS, TOeftn 
zi ganj ftitl unb idj allein mar, l)nt es in ber Stube fo laut ge^ 
(narrt, baß idj furdjtfam sufammengefaljreH bin, unb baS SBunber« 
batfte babei, bog eä neben meinem Sil) aHjeit Dpi bev SSiblio tiytt 
gefdjaf), moeor audj in bei Ütjat alle fielen gedrungen fmb, einmal 
[o gat am Ijeöen SRittag rifj eine bis obenhin, bog idj e3 feljen 
fonnte. — $eine fragen in SRüdfidjt ber SBibJiotfjei Ijabe iä) fdjon 
im Ie|ten örief ootauBbeantroortet , id) Watte nun täglid) auf bie 
Südjet, bie id) befteOt. 

81. gebt. 

3dj roeifj nidjt, ob ©u tit. Bedungen (juitft unb bie 3 e 'tung 
für bie elegante Sßelt jc. tiefeft, auf ben Sali fdjtetbe idj 3>it 
bie litetatifdjeu 9leuigfeiten. $odj ift es billig juerft Bon fjiet. 
a. Sauet Stiminalptojeg lommt unter bem litel Seljtbudj be§ 
$}.--%. IjerauS, bet Krieger fall fidj geäufjett b>6en, er gebe 48 
Satoünen Honorar für 24 Sogen, tvaS id) jebodj nidjt glaube, unb 
ber Sudjer Ijat eS fäjon als 3)e(an pt (Jenfut erhalten. 3$n fetbft 
fm&e irfi nodj uidtjt bantm gefragt, ©eine Sorlefungen bariibet, Ijat 
er fid) geäufiert, Wolle et nidjt beenbigen, weit ba$ nidjt möglidj fei, 
alfo betommen wir nur ein @tütf, Wa§ bodj fcfjr unartig ift. ®ajj 
et einen nötigen wolle baburdj, baS Sudj ju taufen, wie einige 
glauben, WiÖ idj bodj nidjt beraubten. 3u ben allgemeinen lit. S9e= 
mertungen tann idj wenig finben. 

©djitlerS bramatifdje Serie werben jefct neu bei Eotta gebrudt. 
5)et etfie SBanb toitb baS ©türf enthalten, baS bei bet Senuärjtung 
beS etbptinjen aufgeführt würbe, unb Don bem man fobiel Stütjaiens 
madjt. atudj überfegt ift au* bem fjtanjäfifdjen ; ^Ijäbra, wenn idj 
nid)t itte, ift fdjon aufgeführt, ©oetlje wirb SSinielinannifdje ©riefe 
IjetauSgeben. — Kofcebue rütft je&t in ben 3framütt)igen entfejjlid) 
ttieteS aus Italien unb fo abfdjeulidj fäjtedjt gefdjtiebene gtagroente, 
bafe bie Stdjtung, bie id) allenfalls für feine ®ewanb«jeit unb @til 
nod) ljatte, DöUig DerfdjWinben mufj. t£r betrautet ^taticu ganj 
nüdjtem unb bie 8tttertl)ünter nennt er ©teinljaufen , nur in SRom 
finbet et eS fdjidlidj, begeiftert ju fein, Einen OrangenWalb Ijatt er 
für Eicero* Sanbgut unb fagt: „liefen frommen (?) ©tauben werbe 
„idj mit nidjt nehmen laffen. £>ier ftanb toietteidjt ber §etb (?) 



Digitizedby GOOgk 



Januar bi* ®tpttmbn 1805. 15 

„audj, roo id) jefct ftetje an (einem SBobe; bort fdjrieb et einen Xljeil 
„(einer @d)rift de offieiis, bie itm unfterblid) madjt. OTan Der= 
„ieifje mir meine SBegeifterung, aber roer fottte l)ier nid)t jum 
„JÜctjter »erben!" — S um SMifewn ließ er fid) fahren, büffte aber 
nidjt eljer auf, bis er ganj natje baOorftanb, aber nun fagt er: 
„$ier mürben mir, man oerjeitje mir ben bid)terifd)en MuSbrutf, 
bie Singen in ben ffio»f jurfiifgebrüift." 

23. 

Säaä bie ^eituna. für bie elegante SBelt betrifft, fo glaube id) etjer, 
ba& fie beffer wirb, roenigftenS freier, benn fo lange ©Bajiet rebigirte, 
tonnte man es iljt anfetjen, bafj er fefjr ftreng ju SÜSerfe ging unb 
fid) jiemlid) fefte Staube anfegte, roenigftenä änberte er oft bie Stuf' 
fäfce, bie er erhielt, ©eine Siogra^b^ie in ber Seitutig felbft ift eben 
nidft fd)meid)elnb, fonbern fdjeint bie gerabe 2Ba|(rIjeit fügen ju motten, 
feine SJerbienfte mürbigenb. gn ber §att, ß. $. finbet fid) eine 
fd)led)te SRecenfion beä 3oit, auf jebeix Xabel ein £ob unb fo umge= 
leljrt. Sßom Walsburg ijtibe id) geftern ©riefe befommen, worin aud) 
uod) einer an $idj tag, red)t freunb(d)aftlid) gefdjrieben. 3<*l ^°be 
iljm geantwortet. Sag iljm, idj bäte ifm fogleid) ju antworten, 
ob er nad) Saffel fommt burd) Marburg, mann? vielleicht fann id) 
ba mit. Sergifi e3 uidjt. — SBenn bie ©tereotöpauägaben fo Wob> 
feil finb, fo (auf bodj üon irgenb einem franjöfifdjeu Stutor, j. 9J. 
Florian, ein wohlfeiles Sud) unb gieb es bem 9Jlat3burg mit ^ierljer, 
um bem föerrn ©tötjr ein Sßräfent ju madjeu. £a3 freut ifjn meb,r 
als ba8 grofje SooS. — ©eftern Slbenb tjat mir ber SBiganb gefagt, 
er Wolle eingießen, unb id) (onnte natürlid) mein Sßort nidjt gurü<f= 
netjmen, es ift ein Ungtücf, fein mürtifctjeS SBefen nimmt tägtid) ju; 
er ennutjitt fid) felbft unb fomit and; anbere In einem fort entfejjtid). 
— Sefjalte mid) redjt Ijerjlid) lieb. 

SB. 

<&i b>t tjier mieber anlagen gegeben: Sauer 100 II)., 9Hünfd)er 
unb äBadjIer ieber 200 %%, barait lefcterer niä)t Weggeljt, ba er nad) 
$eibe(berg glaub' id) mottte. 



Digitizedby GOOgk 



SacobB trfte Steife naa) <paris ju ©aoignö. 



Sfltofi an J©tfljelm. 

SpariS, lten 3Jtfi*j 1806. 
Sieber 28itt)etm! 

S)u bift mit fo feljr ans $erj gewadjfen, unb fd)on öiit idj bei- 
natje 5 SBodjen Bon 3Dit rueg, otme etroaä Don Sir gekürt p baben. 
greilid} toirft Su etft auf ©riefe Bon mir gemottet b,aben, unb bie 
©riefe taufen gar lange, infofern (ann icb Sir'S nidjt übet neljmen. 
Ser liebe ©ott gebe, bajj Su nodj redjt gefunb bift unb Sieb, übet 
meine Stbtoefenljeit jefct nidjt met)r ju feljr betrubft, benn meint idt) 
rtad) mit fdjliefje, fo mufj id) ti Sir nod) redjt felje leib tfjun, unb 
noeb, teiber als mit mufj es Dir fein, ba midj nod) eljet jfyrftvcn* 
ungen nidjt ftet.g baran ben!en taffen. $dj Ijoffe, baß Su mit bem 
SBiganb jejjt jufammen bift, id) bin tBitflidj redjt begierig auf 3Jadj= 
ridjt Don Sir unb übettiaupt auä Seutidjlanb — fdjreibe mit ja alle 
Äleinigfeiten, benn »a8 einem ju £au# nod) fo flein unb iriniai 
fdjien, TOitb in bei Srembe lieb unb bebeutenb, weil mau fidj ba fo 
gern nad) §au3 Berfejjt unb bei biefem Sßerfe&en üRebenbinge gerabe 
bie Xäufdjung täufdjenber madjen, So gäbe idj 5. 8J. ettoaä barum, 
einmal ben SBorljang jefjen ju Wimen, bet in Seiner Stube Ijängt, 
ober Sidj einmal fingen gu l)5ren, fo fdjtedjt "Sit mitunter tooljt aud) 
gefungen tjaben magft, (roobei gut ift, bafj Seine Soge bet meinigen 
nidjt ganj ät»nti(t> ift, fonft toürbeft Su mir b,ier wollt ettoaä Don 
pfeifen antworten) — . Sajj id) Sir ju Seinem (SebuttStag, atä 
ber Sag mar, redjt imiertid) gtatutirt ljabe, lannft Su letzter benfen, 
als id) e€ fdjteiben mag unb Eanit. 

©efunb bin id; nod) unb Ijabe aud) giemtid) Diel ju tfjun. Mite 
Sage außer ©onntag oon ] 0—2 auf ber ©ibtiotfjet (ein fcbjr langes 
©ebänbe, an Slnjab/t ber Sänbe mag fie wob,! mit ber @5ttinger 
gteid) fteljn, bie fie inbeä an Sßlan, ©intidjtung unb Drbnung Weit 
übertrifft. SRanufcr. fotten altein 160000 biet fein). §ier Ijabe 
idj äRanufcripte , befonberS baS Digestum, Codex, Instit. Volumen, 
Codex Theodosianus, Decretum etc. ju Dergteidjeu, roetdjeä eine redjt 
intereffante Sttbeit ift, inbem fie auf Varianten »on ber Florentina 
fitbrt, roeldje ttjeilä an fidj febr Biet Ouffdjlufj geben, t&eife mit }ur 
©ntfdjeibung beä betannten Streits übet bie Originalität obet 9cictjt== 
Originalität anbrer ^anbfdjrifteu bienen (önnen. ©obann ere.erpire 
idj ©djriften unb $anbfd)riften ber ©loffatoren. 3u ^auä b,aben 



Digitizedby GOOgk 



Sanitär bis September 1803. 1 7 

wir bie übrige Seit feljr Biele Präparate ju aßen tiefen arbeiten 
maerjen muffen, fobenn mufi itb, ein wenig 2>iptomatil treiben ic. — 
©aBignrjS SBerluft burefj feinen Koffer tjabe id) mir bod) ärger Bor* 
gefteDt, al3 er jum ©lücf nidjt ift. Srcar finb ©attjen Don be* 
trädjtlidjem aSertt) Berloren gegangen unb feljr Diele Siteralien (er 
Ijat beut Untfeecfet 100 Carotin Derförodjen imb bod) nidjts au3ge= 
nradjr), aBein Don erftern afcgefeljen, fo Waren leitete bodj meift nur 
SReijepräporate unb Jofdje Sadjen, bie er biefen testen Sommer in 
grauten unb ©djmaoen gefammelt fiot nnb mit geringem Slufroanb 
Bon Seit unb iÜEiitjc loieber erhalten fann, freilief) ronreit barunter 
audj derfcrjiebene Staffage, befonberg Sergleidjnugen Bieter 8tu8gaben, bie 
er in feinem £eben nie miebet fyabev mirb, — allein roaä ib,n bodj 
nodj meit uieljr mürbe gefdjmerjt twbeu ju Derlieren, feine meiften 
91uf|ä§e unb $efte über bHrdjbadjte 9Xaterien finb iljm geblieben, fo 
Hatte er namentlich über bau römifdje Staatsrecht Dielleidjt 100 
Schriften buntja, Riefen unb Jidj borauä nnb au$ ben Quellen Stefut* 
täte gemacht — biefe Arbeit mürbe gemifi emig Berloren geroefen fein, 
wenn fie einmal Berloren getoefen Wart. — S)en ©abignn fcnnft %a, 
id) brande ®ir aljo Don feinen Gsigenfdjnften nidjtö erft gu fagen, 
aber baS ntufj icrj Sifc botb, Bot allem fagen, ba& feine grau eine ber 
liebensmürbigften 3Beiber ift, bie idj — idj miü nict)t fagen renne, 
benn wo renne id) Biele? — mir fetbft ober in ben SBefdjreilmngen 
anbetet gebaut rja&e. — 5)afj fie nejct)eibt ift, barf idj 2)it nidjt erft 
fagen, ba fie eine Brentano ift nnb bieä fdjon aßeS Jagt,*) aber fie 
ift un« fo wenig ba3, was mir uuä Bielleierjt fonft unter ib,r badjten, 
bnö man gerabe bn6 ®egentb,eil babon annehmen fann. StSjön 
ift fie nietjt, aber fer)r intereffant, bie fdjbnften Singen, bie man fid) 
beuten fann. Sn furjer S«t wirb fie roaljrfdjeinlid) niebertommen, 
roeld)e£ eine große greube fein mirb. 

Sßeinen legten JBrief wirft S)u gewiß ftfjen erhalten b,aben, 8iel= 
leid)t wirft ©u metjr noit ber Steife barin erwartet liabeii, als bartn 
mar, Wie gefagt, ict) fmbe wenig anbere ßntpfinbung getjabt, als an 
Sud) in $)eutfef)Ianb JU benfen, alleö Stnbre war mir gleichgültig, 
nnr mit icb, über ben SRIjetn tarn, mar mein §erj fo bebrüeft unb 
nwfjte nidjt, ob e§ bloßer ©djmetj ber Trennung mar ober audj 
3tairfd)lanb einigen 9£ntt>eil barau Ijatte. — 2fn $aris gefällt e3 
mir weiter gar nietjt unb id) mödjte nidjt für lange Seit tn'er Wonnen. 

*) fänmerftmg cs«j[ßill)fltii:i 5moI bie* SSort ■■ Hcjjt grope 3'tadjläfi"iijfeii. 
SrtfflD. B. aacob u. ÜHII6- «vtmm. 2 



Digitizedby GOOgk 



18 3qcd6* «flc Stile nad) $avi8 8 U ©aöigno. 

ffiinmat ift bie ©tabt niäjt fdjön ju nennen, benn nur ein ©anjeS 

ift fdjiin unb SSteled ift fiter Ijäfjlid), wofür manche einzelne Steile 
uidjt entfdjäbigen ; bie meiften £Öufer finb jtoar oon ©tein, oft 7—8 
Stotfmerfc ifod) (unb ftetS mit feljr Rotten Zimmern), in eblem ©til 
tjabe id) nur wenige geietin, bie ©trafjen finb beftänbig jdjiiiu^tg, 
fetjr oft eng unb trumm; ebenfo fetjlt es an öffentlietjen fdjönen Sßlä'öen 
in £Hücffirf)t ber fonftigen ^mmenfttat ber ©tobt. Sann aber ftdfjt 
man l)ier bei jebem Schritt beinahe auf Orter, roeldje entmeber bie 
alte ober bie neue GSejdjidjte bejeidmet Ijat. Sä fdjaubert mir immer 
über einen fotcfjen 5ßla$ ju getjen, befonberS möchte id) lüdji ftetd ba 
meinen, unb eS gehört roirtticE) bie leid)tfinnige franjofifdje Kation 
baju, um bieS aüeä ben aubern Sag ju bergeffen. Übrigens roirft 
3)u liier tein ürtljeil Don mir über ben Stjarafter ber 5ranjojen er= 
märten, ob td) moljl nad) Gerrit Don &ogebue, ber ba fagt, bafj man 
bie SKenfdjen nidjt beffer fennen lerne, als »eitn man in einem 
Sagen mit ifjnen reifte, bajU aufgeforbert Werben Könnte; um bodj 
etnS anjufütiren , f o finbe id) barin einen Unterfd)ieb Don uns 
£eutfd)en, nid)t bafj fie Diel trioiale ©od)eu füredjen, raaS ntir tootjl 
aud) tljun, fonbern, bafj fie ftetS mit ber aHewudjtigften SDliene baoon 
füredjen, fo bafj man SSunber meinen feilte, Mitunter finb fie tnbeS 
gar nidjt unroißig, jum Söeteg hierbei ein Urtb/il über meb,rgebad)ten 
§errn Don Sojelbusel Dom 3lbb6 ©eofftoi, ber nadjgerabc als redjt 
artig fttjreibt unb baä Journal des d£bats rebigirt, als bie Duelle 
meines ißelegS, ben in) alfo hiermit aud) belegt fjabc. — ©eteljrfamteit 
finbet fid) nad) Proportion in 3ranlreid) roeit weniger als in SJeutfdV 
lanb, befonberS in *ßaris ift bieS fidjtbar, roo man feljr gereijt rotrb 
nidjts ju tfjun, roaä man aud) feljr befolgt, ©pradjen roerben nod) 
am beften getrieben, befonberS gut orientalifd)e. Übrigens laufen 
rjiet attetfjanb 3Jcenfd)en fjerum, SDiob,ren unb Surfen unb ©riedjen 
finb mir gar nidjtä ÜReueS, unb in) fetje fie gar ntäjt meb,r an als 
anbere. SBortge Sßodje mar liier mardi gras, roo alle ©trafjen boller 
äRaSfen unb SaDalfaben Waren, babei aber etnegrofje Einförmig feit. 
3Han fietjt, bajj fo etwas nidjt am redjten $lafc ift, fonbern nad) 
Italien getjört. 

S)ie ©emälbe unb Slntifen r)abe id) wegen beS bunfetn SSBetterS 
nur einmal flüdjtig burdjlaufen, b. f), in 3 ©tunben. ^d) fage bafjer 
gar nid)ts baüon, am »enigften, roeldjeS mir gonj unerträgltd) tlingt, 
etroaS ©encrefteS (j. S8, fie finb oortrefflid) — n. b. bieS tjabe id) 
nur jur @r((ärung beS legten SBortS gefd)rieben, benn fonft toiber= 



Digitizedby GOOgk 



Januar Sie @eptcmbtr 1805. 19 

fprättie id) mir) — idj wfinfdjte nur @uropa unb 5|Sropi)täen bei ber 
#anb ju $aben. Seiber ift eä tnbeS Wafjr, bog man ben Saofoon 
unb ben arpotl in 9iifdjen fleftcHt Ijat, fobaß man fte nid)t Don hinten 
nnb ber ©rite [rfjn fann! 5)er STorfo ftefjt fo, bafj ifm jeber SReu= 
gierige angreift, unb ba tneift Beute biefer öualität ba finb, fo ift 
ju befurd)ten, bafj er balb »ergriffen fein roirb, roobei (iä) bie fran^ 
äöftfdjie SJUtion nidjt in ber Sage eineä in biefem galt ferjr erfreuten 
SerlegerS beftnben roitb. — SBenn id) jefct roteber einmal fjingefje, 
fo tfiue icfr nidjts, als bor iffafael unb Saofoon unb Slpott ju ftefjn 
unb im $erjen nieberjufuieen. 

$nS Irjenter Ijat midj ©abignt) fttjon einigemal mitgenommen 
unb einigemal tjabe idj e§ abgelehnt, ba er beinahe ftetä auf ben 
erfien 9ßla$ geljt, wo e§ immer 9—11 liv. fitr bie $erfon toftet. (£8 
bauert »on 7 — 11 ober 12 ttljr; jebeämal werben brei ©tiitfe ge^ 
geben unb babei jWifdjen ben Steten gar nidjt gentartet. 3dj War 
au fran^ais unb feydeau. Siaä Sßublifutn, befonberS baä parterre, 
Ijat feljr Biet ju fagen unb bominirt gän^licf) — bor bem Anfang, ber 
feljr präciS ift, mögt eä rote ein unruhiges SHeer, laute Stimmen, 
pfeifen , Irommrin , Stufen ic. , bafj man nidjts metter fjört. ©o= 
balb inbeä ber Solang aufgebt, tjerrfdjt allgemeine 9tub,e unb 2luf= 
mertfamfrit. ®ie ©djanfpieler ejecutiren mit einer fotdjer ^Jräcifton, 
Don ber roir in Seutfdjlanb DieUcicfjt feinen Segriff fjaben, ber ©oufflenr, 
ber auf einigen Ifjeatem gänjlieti fetjft, ift, Wo er nodj ba ift, eine 
feljr unnüfce $erfon. Übrigens mirb auf jebem Xfjeatet, beren jefct 
18 tjter finb (cfr. bie Beilage), jeben lag gefptelt, inbeffen jjerrfdjt eben 
nidjt »iet Slbroecfjfetuna. in ben ©tßrfen, einige finb, fo lange id) bjer bin, 
auf einem Sfjeater gemifj 16mal gegeben. SBir Wollen nun aber 
aud) bie $et)rfeite betradjten, b. f). bie reelle nodj gu teuren ift, bie 
gefefirte fjaben roir gefeljn — fo fjerrfdjen fjier tljeilä im Sßufcttrum 
foldje 3been Don Ütjeaterbecenj nub =natürtidjfeit, weldje nie über= 
fdjritten werben bnrfen unb benen audj bie meiften Stfirfe aecommobirt 
finb, befonberö ftdjtbar in ben Itagöbien, roo j. £t. nie bie 2>eco= 
ration wedjfetn barf, nie gtnljeit ber ßeit berieft »erben, nie eine 
ffirmorbung bor ben Bufdjaueru oorfaHen barf, fie tuufj tjinten bor* 
fallen nnb nacbjet erjfit)It werben. — Site SomÖbien finb feljr platt, 
bie XragÖbien gefallen mir noit} weniger, idj fjabe ftetS ladien muffen. 
JHe bon SbrnetHe unb Macine fM* unftreittg bie beften, aber bod), 
Bdu ben feb> polirten, oft mob,lf(mgenben Sßerfen abgefetm, äugerft 
langweilig. ®ie Slction ber meiften ©djaufpieler ift fd)led)t, oft mirb 



Digitizedby GOOgk 



20 Jacobs refte Steife und) $ariS ju ©amgnt) 

fefjr tangfam beefamirt unb habet erfdjrectlidj gefdjrteen, unb bann 
auf einmal abgebrochen, tatt, gleidjgfiftig unb gefdjroinb erjäfjlt. £)ää 
rjäufige applaubiten ftört fef|r, jeber Slcteur wirb be!tatfd)t, menn et 
fommt unb roeggerjt, Wenn er gteidj nodj nidjts gefipro^en Ijat, Iura, 
es oergeljn nie 5 äßinuten,- oljne ba% applaubirt wirb, bei jetiem 
ftarlen ©djrei ganj fieser, <SS mag fein, bafi man Jldj mit ber 8«* 
ganj ober etwas baran gewönnen laun, wenn and) tefctereS bei mit 
mögtid) ift, fo bleibt eS bodj ftetä eine übte ®emof)nt;eit. 3dj fjobe 
in ©orneiße? §orajiern bieSJuqueänot unb ©eorgeä jufammenjpielen 
feljn, erftete ffat ein feljr metobifdjeS ©timmorgan, testete Ijat inbe8 
außer ifjrer ©ttjöntjeit noct) einige anbete 58orjüge, tteälmtb idj fie 
audj liebet mag, beibe Ijaoen eine t)ödjft gemeine unb fatate Stetion. 
£afma ift fidjer ber befte, ber feljr biet fein mürbe, wenn nidbt bie 
franjöfijdje ©djule bie feine Wäre. S8om severum iniperiuin be3 
parterre Ijabe idj im feydeau ein t)ier nidjt fettneS Sieifpiel erlebt, 
wo ein fefjr beliebter Slcteur (©HeDion) auf bet Slffidje angefünbtgt 
mat — , atä ein anbetet (ba biefer fiiebttng weiß, baß et beliebt ift, 
unb baljet fefjr träge fiel) lieber in ©ejettftfjaft herumtreibt unb oft 
lange nidjt aufa Xtjeatcr fornmi) — nun auftrat, ber eben audj nidjt 
ftfjtedjt fpielt, fo rief man flan^ taut jenes SBamen, ließ biefen nidjt 
jum SSott !ommen, unb ber SIrme mufjte ganj befdjämt bie 3)Üfjne 
Verlaffen. Sflebion mar gar nidjt ba, tonnte alfo nidjt tommen, bie 
StdeurS fdjtcften einen Slbgeorbneten, mit bem baä parterre ganj taut 
fpradj, — nun rooüte man mieber ben anbetn, bet abet audj nidjt 
wollte, unb mit SRedjt, — enbtidj mußte ein britter bie JRoHe über* 
nehmen, unb baS ©tuet, rooDon jdjon ein ^Cct faft gefpielt mar, fing 
roieber oon uorn an. ^dj badjte babet an %\tfä 3^bino, tt)o audj 
einmal fo priietgebrefit mirb. 

3dj erinnere midj nodj redjt gut Dtelletdjt meines 93er[predjen§, ge= 
miß aber Seines &-r judjenS roegen atterlwnb iRadjridjten f Üt bie Bettung 
für bie elegante 9Sett. Snbeffen fetje idj ein , baß es nidjt gefjt. 
1 . Sie foßen bie bitten Briefe tjintommeH, ba SRalSöurg balb roeggetjt. 
©o ein ©rief würbe 6—8 liv. btS p ©udj toften. 2. (©auptpunft) 
taun idj nidjts tiefern. Sefdjreibung oon Jbeatern? Stop fomme 
idj boefj p nienig hinein unb oetftelje midj nidjt genug auf bie fran= 
Söfifdje Süfjue. Sßon ©emälben, ©tatuen? hierüber ift fdjon fo 
oiel SßortrefflidjeS unb ©djterfiteS gefagt wotben, baß bem ©parier 
nidjts baran liegen wirb, wenn er nidjts tjat. ^>offad)en tjöre idj 
nirfjt, bie iljm raorjt am Üebfteu wären. SHobefadjen oerftetje idj nidjt. 



^icvGoogle 



Sfaimat fei« ©eptemS« 1805. 21 

Hnefboten? 33ie müfjte idj an« 8eüU«fleB nehmen, alfo fliegt meine 
Duette fel&ft nadj ©eutjdjlanb. Stlfo etwas OtbentlidjeS entfielt bodj 
nidjt barouS, etlDoS Unorbentlidje* mag idj nidjt. 3. (ein SReben* 
puntt, ber aber fo mistig ift, bajj idj iljm feine Benennung abbitte, 
unb bat er ben £>auBtpunft looljl jum Stebenpunft madjen Wirb) 
Wirb ©pajier för fotdje Fragmente audj etWaä geben wollen, ba 
et baS, ioaä idj allenfalls nod) liefern tonnte, beffer umfonft Ijaben 
tarnt? 

Sag Dir liebet etroaä Don unferer oorttefflid)en SiblioHjel Dor= 
fagen! §aft bu Bon @oetb,e3 neuen ©Triften ben elften unb jweiten 
83anb befteflt unb erhalten unb Welche ©ebidjte fteljen im jweiten? 
3d) bin nun fo gieraiid) mit ben ausgaben im Sieinen, beim llnaer 
finb 7 äHänbe erfdjienen, bie mir nun alle leimen, beim (Söffen 8. 
Seit fluten (f. SJetlage) b,at getabe ber ©. ljiet, weitet (einen, bie unter* 
ftridjenen Sachen gefallen mit befonberä, birfleidjt finb im jweiten 
Ungerfdjen einige baoon, ba fiä} im fteknten Ungerfdjen audj einige 
finben, bie batin fteljen. SJie 7 erften enthalten alfo au&et ben 
©adjen, bie reit eingefn Ijaben (Xaffo, SEptjigenie, Sauft, ggmoitt), 
bie erften ©adjen ®octbe»: SBerttjer, ©erlidjingen, Staubine ic. — 
SBenn je^t uorfj Sortb ba ift, fo bringt meine ÜKeinung befonberS auf 
folgeitbe jraei: ügentienuto SeÜini unb Sttem aniiifdje Sieber (Satteriuje 
1803 obet 4-), Bermutl)lidj Woljtfeit, Wetdje beibe audj ©abigntt für 
Bortrefflid} Ijält, worauf idj wieber fiel Iwfte. — 9Ba8 un8 SRalSburg 
gelauft fjat, ftnb fables de Lafontaine, Oeuvres de Boileau, Corneille, 
Racine, Moliere, jujammen 21 IQänbe in 12, inbeffen mußt 3)u Xir'4 
nidjt ju arg »orftetten, fottbem Wiffen, ba idj bie greife ber @te«otqp= 
ausgaben (eitne, baß btefe 21 ©änbe nur 11 Francs 65 cent (toirb 
fein 6 f. 38 xr.) foften. 3d) begreife nidjt bie SBotjlfeütteit ber 
meiften neuen Sßudjer in Stantreid), befonberS ber stereotypes, weldje 
auf weifjeS Rapier fet|t nett gebturft finb. ®o toftet ein ©tereotup; 
Cornelius Nepos 40 cent, b. f. 9 xr. (cä giebt Von jebem Slutor 
4 ©tereotapauä gaben: pap. ordinaire, fin, velin, grand velin; auf 
gr&nd velin taflet ber Cornelius Nepos 3 fr. b. jj. 1 f. 22 xr. SSer 
eine beftimmte Stnjajjl nimmt, belommt nod) anfejjnttdjen SRabatt.) $fn 
Deutjdjlanb Ijat mau fäjleäjteren ©ruet unb Rapier treuerer gu be* 
jajjlen, bofür ift benn aber audj, rooran id) Dorjjin nidjt badjte, bet 
gnljalt beffer. Sfflan lauft alfo bodj wohlfeiler. — ^dj Ijabe biefe 
SSodje bie befte SluSgabe be3 gloffitten corpus iuris — Weldje ©. in 
ffieutfdjknb mit 4 Carolin bejaht Ijat unb in mehreren Journalen 



Digitizedby GOOgk 



22 ^arobä orftp Keift it«i$ ( JJatiä ju ©aßigni} 

Weitläufig betrieben ift — edid. Contius, Pari« 1576 in 5 golianten 
flit 5 1 /) ßbtfflr. erlauft unb baju nod) einen anbem Sdiaittea^nötE 
}u ber ffilofjc, ber gar ittdjt baju ßebürt, — obeubram wtiatten. 
Sßäre fte nur fdjon — bie eeutrterfdjwere — ia Seutfdjtaub. — . Stnoere 
SBÜdjer finb tjiet, wenn fie gerobc gebraudjt werben, .entfefclidj 
tljeuet, j. HB. ungloffirte corp. iuris, berietfie libraire, bet beut 'tdj ge* 
tauft fiabe, batte eine gotb,ofrebifa)e (SbitioB, wofür er 4*/i Sunolin 
fobettc, — wenn nämlid) foldje ffaufluftige bie gloffirte fe$u, fo 
meinen fie, e8 Jet nid)t boS redjre SfruJj. — Sont code civil finb ütcr 
2 äftiSionen Ejemplate abgefegt. Sie ©tertotüpauSgabe, bte ber 
SWatSburg in Marburg t)atte, toftete 30 xr. — SBon bei bwtfdjen Site» 
ratur tjöre id) Wenig, bn ©. »eine Heilung Ijätt unb id) (eine auf= 
treiben fann. gdj tjoffe bab>r tww fftit bat Befte §u öftren. (3»ie 
getjt's benn mit ©urem Sefeinftitut unb wie finb bie öetnmgot je|t?) 
3a) botte Sir nottj nttertianb jh fagen unb abzufragen unb 
rannte es bot einiger Seit and), habe e6 über alles nergeffew. Soä) 
noct) ein«. SJr. ©flieget ift liier unb foßicitrrt, ■ wie man fagt, um 
eine S)Jrüfeffur in Köln, ©anignn rennt ü)n noa) a«6 3ena ber, 
fietjt itjn aber weiter nid)*, inbem er felbft unb feine ©djriften ibm 
jefct nid» meljr fo jetjr gefielen, wobei raot)t. etwas Sßarteitidjfeit fix 
El. SSrentano pro, ©runbe liegen mag, mit bent ©Riegel auf eine 
eelotnnte Mrt (feit einem Qafjr uielteidjt) brouiBirt ift. — gerner 
foHen in einiger Seit bie beiben lied* unb @. ©eru^arbi, ilnre 
©d)wefter, Inetfjettommeti, wetdje Wir »ob,! and) rennen lernen Werben, 
ba ©. red)t begierig ift, biefe sBefanntfdjaft ju madjen. 

Um Gtfn gnstj. 

9lm Sonntag enblid) als ben 3ten Ija&c id] Seinen Sörtef, ber 
ben 13. gefdjtoffen ift, ermatten. <5r fjat mid) unauäfpredjtid) gefreut, 
nnb td) banle Sir taufenbmal für Seine Siebe unb Seine 9Iadjria)ten. 
Sa ber 9)M3burg fdjon beute SJriefe Wegftrjid't, fo bin id) »reffirt. 
Sind) imft Su für biegmal wo|I genug. ißidjts Seueä ift mir feit* 
bem pajfirt, in einigen Sagen jieb>n wir aus in baS Hotel du Nord, 
rue de la loi eidev. Richelieu, wo gerabe ber SHalSburg Wob,nt. ©8 
ift bod) Wob,! red)t anfällig, bft| wir beibe in biefei Stabt fo ju« 
fammentbmmen. übrigens bin id) aud) auS anbern $inftdjten über 
biefe Sßeränberungen erfreut, weil mit J. 8. uäb^er jut 9ibliotb,ef 
Ijabcit. 

^cf) will nun Seinen SSrief bitrdjgetjen unb über äfteljrms t&cntgee 
antworten: ©bagierä Sob bat mid) red)t froptjtrt , nidjt bafe xdt) 



Digitizedby GOOgk 



tymnat 6iä ©eWentt« 1805. 23 

feinen SStrluft für bie Siteratnr bebauere, fottbetu weil er ein red}t 
febenbige»' fötifDiel ber. Sftirfjtigte« ber SBJelt abgifbi, wo» Reifen ifmi 
nun feine .8äirkreitn, feine ©iege über ben ©egiiet, wo» flimmert'» 
Üjn.rom, bafe er bisweilen im 3ont befiegt würbe. Sitte» »ergebne 
SRßi».. .. Ser ifi fo redjt im ©reit anb £anl geftorbeiL 2Berfel Wirb 
iljm wotit, Seirfienreben Rotten. Übrigens ift e» für {frier Sefe= 
inftitut: traurig nnb mit ber Stbenbjeihmg fdjeint mir'» oua) be= 
benftidj. 

Sa Su nnbere Sü^er gelauft ljaft, fo mobiftcirt ftä) mein 
otrigeS. Sodj tofj nun biefe bie nädjfteu fein. 3d) bin fo redjt 
bamit sufrieben. 

, Über bie Siteratoren, bie in Harburg uuferftcfjen wollen, fjabe 
id) niidj feire geWunbert. £*d) fürchte, bafj beibe baburdj itidjt berühmt 
Werben. Säadtfer Ijat eint Solution und) £>eibell>erg erholten, cä 
Wirre für M. ein SJertufi. g» ift ein emfiger 3Jlann, ber Wo* teiften 
Würbe, wenn er fid) &(o§ auf ein» legte. 

Sem SJiafSbiiTg tljtift Su ttnredjt. Sr tjat fdjon fange biife 
Srieft an im» gefctjriebtH, fie aber einem ^ribatmann mitgegeben, 
bei fie wajjrjdjeinlitf) oerlore« ober nidjt befteßt Ijat, ober bem fie 
abgenommen werben finb. ffir wirb in öier äBodjen oon tjier wegge^n. 

9fn ben $erten roünfiiie tet) Sir «djt Diet Vergnügen. ®eljft 
Su nact) ffaffd, Diele ©rüfje an 3gig, Rummel ic. 3dj glaube nidjt, 
ünfi id) fo lange ftier bleiben Werbe, al» Wir bauten, benn ©abtönt) 
[uajt fobitl möglkfj balb Don $ari§ meggufonrmen, wo eS fct)r treuer 
ift anb Weber- ttnn nod) feinem 3rauehjiramer eigenttid) gefällt. 
Su wirft ein $aar 3«len buret) SSrentano ermatten fmben. 

Qd) berfifeibe Sein treuer Srnber 3. @rimm. 

-Jtadjftfcrift an 'Paul Siganb. 
Sin $aut SBiganb! 
Sieber Swunb, Sit wirft meine Siebe ju Sir Dorjuglid) baron» 
erlernten, baß itfj Sit nict|t befonber» fdjreibe, [onbern üorfteljenben 
Srief aiiä) an Sid) gefdjrieben ttaben Will, benn Wie tonnte idj ba»* 
fttbe jweimal lagen? Sod) müUSljr'» mit ben antworten ja nidjt 
fo einritzen wollen. Sag Steine aiutorfcfmft fo frülj belaimt roor* 
ben ift, barf SittH« nidjt fdjnterjtn, befonber» wenn Su auf bie 
Urfadje biefe» Sefanntmerben» fiefift. Siefer SJewei» Don Siebe unb 
3ufriebent)eit, ben Sein &ater babxräj gegen Sid) abgelegt Ijat, in* 
tan er be*megen fo gar Seine $rof)ibition bei Seite fegen ju muffen 



Digitizedby GOOgk 



24 3« c °& e ( tf' Weife Iia * ¥**•* i" ©Obtgnb, 

glaubte — Würbe mid) an ©einer ©teile metjr getüt)rt b>ßen, als 
es mir öietteidjt fonft unangenehm gewefen Wäre. Süenn ©u an 
Sfteuber fdjmbft, fo ejbticire eS iljm bod), Wie eä fommt, baß in) 
nidjt meljr in äRarourg bin. ©a& ©u ©einen önlel mit SßatjrungS' 
mittein 18 ©tunben weit berfeljit. Ijaft ober »'Oft. ift «m ©*w«ä 
©eines guten §erjen3, nur Ijätteft ©u itjn nidjt fo fange barauf 
foBen warten laffen. 

©ein treuer greunb 

3. ©rimm. 

hierbei bannt aud) etwas in unfere SluSgabe ber SDlinnelieber 
jtt legen. ©ie Komplimente ftnb bieSmal bie geroöljnlidjen. 



J$ilfjelm an Slatcnj. 
Siebfter, befter Sfacob! 
-Oie SBJorte iiitb rectjt Wenig unb bod) aud) rctfjt .biet. Wenn ©u 
fie in if)«r eigentlidjften SBebeutmtg nimmft, nnb fo finb fie gewiß 
bon mir genommen, idj möttjte fo lierjtid) mit ben beften Porten 
©id) anreiten, unb (jernad) finb fie immer fo gemein unb tribial, bafe 
mid) nur bie ©emerfung tröftet, baß alles §öd)fte jugteid) auä) ttioiol 
ift; Wat)rt)aftig, man fünbigt, wenn man bie SSJorte fo orbinar weg= 
braud)t, wie id) WoI)t jetbft gettjan habe, unb aud) bamatä nid)t gaitj 
teer. 2lber mandjeö 23ort fällt mir oft in einer Sebentung als wunber= 
fam unb bott großer i&egietjung auf, WaS id) »orljer fdjon mandjmal 
auSgefbrodjen t)atte unb im gewöljnlidjen Sinn fetjr gewöljntid) aud) 
ift.. ©od) id) muß aufhören, fonft fieljt eS anS, als moßte id) ©ir 
jubörberft in jebem ©rief ein Kompliment madjen unb mir jugleid), 
bajj id) ©id) nodj fo lieb tjätte wie ©u mid). — Sa) Könnte woljt 
jejjt im übrigen aufrieben [ein, wenn mid) nidjt eine beftäubige Un= 
tul)e quälte barüber, baß id) eben nidjt rutjig bin. 158 l)ilft nid)ts 
als über ade* mid) luftig ju madjen, Wöbet mir bodi bieteS ©ruft, 
Ijeitiger ©ruft ift. $ernad) Ijabe id) fo biete SSeforgniffe olnte allen 
»eitern ©runb, fo ift mir 3. SB. jefct beftänbig angft, wenn id) an 
bie liebe SDlutter beule; id) wollte nur, fie War erft aus ©teiuau 
Ijeraus. 3d) fttrdjte, fie lebt nidjt lange mefjr, unb in einem ©rief 
Bon il)t, Worin fie fid) fo fetjr auf Raffet freut, rührte mid) baS 



Digitizedby GOOgk 



Januar 6t« ©tjitember 1305. 25 

unbegteiflidj. %$ glaube, eS ift Sdmlb, bafi eben ber 3rob,nfeb,tetbet 
geftorben ift, tnaä mtä) als unerwartet fraoöirte. Jßidlfidit fiabe i rf] 
Sir fdjou getrieben, bafj bie gute 9Wutfer ifjr §au§ für 825 f. »et* 
lauft l)at, unb idj werbe nun in ben Serien ein SogiS für fie mietfjen, 
am tieften, beule idj, Wieb e8 in ber 3!fitje beS ©djloffeS fein. — Sod) 
Bon betgteidjen genug. — 

Sa8 Programm beä ©tentano tonnte bie Sante unmöglich, Sir 
fdjitfen, ba e§ attjubief War, Im wirft mich, batjer beim Sabignh ent* 
fdjutbigen, inbem eine anbete Gelegenheit abjumarten; idj tjabe e8 
gelefen, unb fobiel idj berftelje, bnnlt eä mit teit)t Wifcig unb fdjarf* 
finnig. 

2Ba8 unfete liebe 8iMiotb,ef, liebet Sacob, betrifft, fo fteb,t eä 
alfo bamit: 

1. ®oetb,e8 Säerte 1. 2. %., fowie Ofterbtngen l»abe idj nodj 
ntdjt erholten unb erwarte fie ftünbtidj. 

2. Sie eijaralteriften fmb angetommen, allein bei SBudjbinber 
benacfiridjtigte midj, bafj 6 — 7 Sogen fehlten; jum Ungtüef wat ba8 
Watije fdjon juf aramengetegt , gefolgt, glaube idj, Ijeifjt e8, beSfjalb 
loartte idj eä nidjt jurüdfdjiffen, gab aber benfetben Sag bem Sari 
einen fettet nadj ©iefjen mit, enthaltene* bie ÜJcadjttdjt, bafj tdj baS 
getjlenbe oerlange (genau befdjtieben), weil fonft ba8 Sud) bnrdjauä 
tnwü(j fei, — lomtnt eä nidjt, fo werbe idj e« nic^t begabten. — 
Saä $oetifdje 3ournal. 2 ©t. fmb ebenfalls gelommen. @d)tedjter 
Sniet unb Sßapier, aber o ortreff lidjer ^nb,alt, befonberä gilt bieg Dom 
elften §eft. Su lennft ifjn fummötifdj fdjon, bie SEBorte aus ber 
neuen $tü, bie Sit belannt, finb ber ©djtufj. Sie ©riefe über 
@ljate8peare ftnb fein: fdjön, »ielleidjt in ftrenger wiffenfdjafttidjer 
$tnfid)t ein wenig gebeljnt, wenn in ben etften, bie im 1. #. ftefjen, 
tommt übet ifjn eigenttief) nodj nichts Bot. Übrigen« in Xie<f8 
fdjönem Ijerjtidjem Xoit unb @ttl gefdjtieben. Set neue $ettute8 am 
©djeiberoege, eine tßarobie, ift ber Stntot felbft, ju bem bie bet* 
fdjiebenen JKenfdjen lammen, bie an feinen ©ebidjten Slnttjeit nehmen, 
Dom SRecenfenten an &i§ jum falfdjen ©emunbetet unb enblidj bem 
Wahren unb bet fflottin beS Waljren SRuljmS (in Snittetberfen). Sa 
leine ^anblung, als bafj einer nadj bem anbern auftritt, barin ift, 
fo mufj man ba# JJnteteffe an bem Stator fjabeit , baS id) an ibm 
Ijabe, um e8 nidjt (tron @. 82 — 164) ein S9i£d)en langweilig ju fin= 
ben. 3Ran wirb ein wenig an ben Anfang be8 3auft erinnert, Wojii 
audj baä gteidje ©ilbenntafj beitragen mag. Sa§ @nbe ift jeb,r idjön. 



Digitizedby GOOgk 



26 3atDbg etflf iR(i(e uad) ^nri»i ju ®noign^ 

SSkä benn -folgt über inbifcb,e UKbtfctlögie t»n g. Wftiery ift 6e* 
feljtenb tmb inieceffant: <§itraiif ; tm (lein : <Öebitc)t 'Bon' ?^. ©tfjltget, 
enb(ic&; ba§ jflngftc ®md)t, eftte '"IBiffrn"' (in ¥ ro f°)' worin man audj 
mbitect einigen fflnffcfflufi tiocr) ' üfcer ben 3«&i«6 Memmt. $>a* 
äioette §eft iff Rlt^t'fo ttiebyÖw« einem Suftfpfel: e^icoene Ober ba& 
fhimme HRäMjett'bei-SBeii Sowfnit ro*HJ itb, tttrijt, ob t# ü&e*fe$t aus 
bem'®ngftf<J&en ift*) bä eSaüdi in ©ngtfmfc foiett, ■ ober nitfit. ! @3 ift 
ein MofjeS Snitiguenftücf -, bnS aber ben grüneren Itjeit einnimmt, 
unb. recfjt luftig. Sutefcr folgen 1 ned^em $aat18riefe ober ©Ijafelixaw 
unb 20 fc|t fctjöne «Sonette' an iÄtfbatte-®. .-3 lt." mtt'bem "Stil*' 
fefjen (grünes Rapier unb etwa* befletft) mufj man (Sinfeljn fmben. 
3Han tonn beibe ©tficfe einntat pfanrmetibiftbeii tflffett,b* btc Söffet« 
fortlaufen '(©. 492). ^ -■ 

■ 58on bem fef)r frönen lempe werbe in}' ■ ©tt ■ föo* gefdjrieben 
f>aben. 

3lrfi (ammle jefct mit äfiem ■ tSfeifi auf ben öenBenuio ffefftnt 
unb bie alemannifdjen Sieber; obgleich audj ititn ber @bate3ptare jit 
laufen fein roirb, ba ©djlegd l|at beftinnt machen (äffen, eS mürbe 
bie Sortierung erfdjeinen. (£in& neue SluSficbt Ijöi fitt) für ben 3onb 
eröffnet, inbem eifrige 9toa)ftäge itüd^ meiner SWeidjBgefcfcidjte ge= 
fc^c^en unb icf» Ijoffentltcf) einen ßaubHtafer trotten werbe, bmin aber 
ift audj nuff) ein (Bulben auä bent SJabatt Übrig. 

SNtt ber Öefegefettfcfiaft gerjt eä flaitj gut, wie mit ber Sbenb= 
jeitung **), unb bie Bettung für bie elegante SßSelt Itjat nun gerabe 
audj nfdjt oerloren. 3itj Wollte Sir roof)l einen 9fti3äug av& ben 
ÜWotijen ber SiteratHTjeitunflen, bte in ^urteprubens ober belies lettres 
etnfdjlagen, beforgen, aber in beiben ift eS fefjr leer. @6en in ber 
5ßoefie Ijerrfdjt eine Slrt bort ^uftithrm, man Weifi mä)t meljr, roa§ 
man Witt, bie neue ©djufe ift fctjon je^t ju alt geworben, um mit 
(gnffwfiaSmuB nnb ©ifer für fle ju ! fpre<^cn, bie (Segner fagen ganj 
laut, fie werbe ju ötrabe getragen , wie tntä) eine (feljr fdjled)te) 
(Brodjüre fo betitelt etfdjienen tft. Ssd)elfing§ nimmt ficr) namentlich 
niemaub metjt an, fo läßt bie Bnhn'g. für bie elegante fföelt abbiucfen, 
man fätie ein, eö fei SBortlra'merei (vivo Spaiifero).' Unb bie ©djfegefä 
fiiiueigen aucb, ganj fHÄ. Soriberbat ift e8 übrigens, baf biefe Stnarfljie 

*) OTerbingS. SPen 3 Dn f on l f&te i n 3 c ' tm btS ©^nleSpeare. 
**) 9teufi* ^ntte ftc audf'2 Supfcr, eine ^öec ju Pni^erS ©Mttmot Wrentoito 
[agte, ei ]tyt auS tute (in neumobifftjer Ofen. 



Digitizedby GOOgk 



.^nmiai: 6is ©tirteWbrt 1805. 27 

nif^t burd) ei« neue ffirfifceinwitg ■ nnb .ffittwlutionj fotibern Jebigtic^ 
baburab. bemirtt du fein. -fd)«nr; baii ■ flö itiäjt m*f(t ,g«na neu ift unb 
anfängt, gAWi>toiilid) jtl Werften. ®*ftö feitet inuf) .man. .im .bei» 
toagtljaft, (Buten %jng?n. — . Sc&habe aßea >u»djgefe$eji :eben, was 
bmb finwgwtBafieit ^ich.intereSfwenJiiRnte>. afletn bie: fflefultate finb 
(«ftt ftervnöii --Die. ■Iwumtwi fae ^erberfcben ©giften ift -.-nun audj 
angezeigt, in. brei StW^eüungen, bie hefleitrifiifdje wirb 15Ä|fo taften. 
3u öftern wiarb ein Srfjaufpiel (nerfta)t firtj i* 1 Somfcen) berattä» 
tflmwen,. .Gabnöte d'Estrees, ' *8eu bea jßrdbe*, bie in ber .Stbeabe 
jeitwtfli.ftonben, tonn man nidjt urttjeitat, bog ift a,aag hübfrh. frtjiflert 
ein Wenig, wa$ mtvr ein : ä6ete*. 3eic^en t . weit btni, («ine SRaniet in 
bec .iftfldjaljfflimg gewifj »erbirR 5Die Jamben .[tob woljl aud) nidjt 
bie heften, boä) wie gefügt, t% laftt ftd) noch nidjt recht urttjeiten. 3« 
»erlaufen ift ja Stettin: La Galerie Eleetorak de Düsseldorf avec 
30 Planches contenant 365 petites Estampes par Chr. de Meohei 
SVolL B(,sk 1778, eja roionniMjtber ftatalog, foü foften 40 f. gd} 
»eiS eine &'Ü f «w Wir ben SJJefife fehr gewüxfdjt .hätten. Gesneri 
tliesaiinis. linguae Jatüjae 4- Tomi Lpp. 1749. . lg f.- jc. ■ Sf{ecen= 
furnen in benv.:trjUn Pwtat Sanuar ber Senaifdjen .£. ß. (benn 
weitet ift je$t im äRärj nod) nid}« (emjnenl) finb ■ alte, bie 
uns angeben, jtewltd) unbebeutene, SH*iUmeiwS Schriften fjaöen eine 
peinlich, lange Slbhanblttng tirfyätakt ia er glaub* ict) bie 3beeb>t, 
ans bent jefct jeltenben.Siedjt, .wie ejj üorliegt, ein prarttfehes @efe$= 
buch ju .errichten, fo hebe idj eä unintereffant unb langweilig ge* 
funben. ällbrertjt £mmmet§ ©itcqüopäbie beä gefantmten SHedjtä 1 99. 
6 f. 34. ©iefsen b., (?] äß. ift nochmals, angejagt Warben, Voyage 
sur la scene. de sijt deniiers Jivrqs de UEneide par Charles Victor de 
Bonstetten, Gepere An. XIII., receaifir* hon A. W.. S. «nb recht : gut, 
besieht fidj. giöfiientheitä auf alte ©eograpljie. Charlotte Corday, 
Xragbbie.in 5 ..«etat mit Ehpren 1804. 235. öwnb, $. [?] (1 Ibtr.) 
war, wie .®it 3)id) erinnern wirft, fdwn oom 3t. ftt. in ber <£. 
Leitung angelünbigt . ©palbingä JJeoenäbefihreibung twn feinem 
©ohne- Über Bewaffnung öd«. 3. Qi. ©eume, Seipjig, §artf[nadj] 
(124) Wirb geriffen. — SSdh bem Umriffe,jtir,.§iHIe nadj glajntann 
öoit Rummel hi üuerf olto finb fdjou 39 heraus, bie 5 . %fyt. !often, 
int @anjen Werben 68 erfdjetnen, audj befonberä ju haben. S3obeS 
Überfe^ung im SSerämafc be3 Dttgtnalä Wirb 5)tr a(3 angetünbigt 
aaä) fdjoit belannt fein. — '. ©qtomon ®efjnerä @ouad)e = ffieinäIbe, 
£aitbfd)aften, werben in einet ©uite Don 30—40 blättern oon S'ribe 



Digitizedby GOOgk 



28 gacofcä erfte Seift na* $(ni0 jit ©aDigno 

rabirt. 3d) mödjte fie raot|t tjaben. — £ier bin idj fdjon fettig, 
aljo nodj etroaä Dom Ijiefigen. 

Stnton Kjot aufgehört ju lefen ben ff. iß., aber rfin nittit gt* 
fdjtoffen. — SBit tonnten un* tröffen, fagte er, ba (ein §anb* 
budj — mithin Stuftet — erfdjeinen Werbe. @r felbft ift and} bie 
Seit ()cr nicht IdoIjI getuefen unb fiefjt and) eben nit^t fonberlid) au§. 
Sei bem finale Waren nur 5 auditores gegenwärtig. St fpiett bei 
mit immet aufs ©raminatorium : aber 20 Sfjlr.? nein. — Sto$ 
fjiefige ©djaufpief, um bodj bem Peinigen eins entgegen juftefltn , ift 
nodj in gutem 3 u ft° n b. $o{tebue Ijat batin redjt feinen ©ifc auf= 
gefdjlagen, benn Don ntetnanb anbetem ift etttwS gegeben, ;3etjt finb 
fie am ©pigramm, worauf man roofil felbft einö madjen fftnnte. ^cfc 
b,abe bem ©djmerfetb, bet batin ben fentimentalen ffipiarammatifer 
madjt, bie Qnbianer in ffingtanb twgefdjlagen imb bie grau §of= 
tätfjitt @t. jur ©urli unb idj benle, e« foll nod) gefdjefjen. Staun 
roetbe ic£i hineingehen, aueb wenn bie ©ntree nodj tbeurer märe. Sri) 
glaube faft, e§ wüTbe noefj beffer als bie ©tjrenpforie fein. — Ha idj 
bie SKabam ermähnte, fällt mir ein ©nag ein, ben mir neuttdj bet 
SJrentano etäätjlte. @ie mofjnt jejjt ba, roo Steinen* 93. gewohnt bot, 
unb bebient fldj oft bet Steppe, bie ju bem $of be* Ub,riftian ffiljrt. 
Ineä genirte ibn, toeil er beftänbig jefct »or ber Sljfire arbeitete, 
totfyaSb er inmenbig t)infa)ricb mit Äreibe: „man ttuib gebeten surücf= 
jutefjren, meil bie Ifjfir pgemadjt ift," Worauf er fie gunagelte. 
Sfaum ift et fertig, fo erfdjeint fie Don einem ©pagiergang an feinem 
roiljen Sfjor unb will burdj feinen $iof ttrieber bie Sreppe jurürf in 
itjr ÖoglS. ©r fpringt aber fogleidj auf unb ruft ib,r ju, fidj ben 
SBeg ju fparen, nämltd) Don feinem Itjor bis ju ber Xreppe. „ f .£a<t 
fjatte idj nid)t oon tränen erwartet." — „$)efto angenetjmer Wirb ©ie 
eä überrafdjen." — „6ä toat mir ein Soulagement." — „(E8 ift nidjt 
alles auf bet SSelt Soulagement." — „$aä ift redjt Srentanoifd).* — 
„3a, eS ftedt im -»litt." — hierauf min fie jur Itiüre wnb auf= 
fdjliefjen, ot)ne fid) abgalten ju laffen. 33t. fagt aber: „äRabant, Wenn 
fie feine SBeifjjange finb, fo bleiben fie weg, benn bie Xfjür ift t>er= 
nagelt." SSotauf fie erboft abgegangen. — 

(£ben jefct fjabe idj ba* poetifdje Journal auägelefen unb netjme 
mein Urttjeit in Slnfe^itng bet 93riefe übet ©tjalefpetiee gnrüif, aU 
lüäven fie ju meitläuftig. l£ä entftanb nur au* einem fläd}tigen 
T>urd)blättern , unb nun glaube i<$ mit SSedjt behaupten ju bürfen, 
bafi fie ba« ajoTätigttd)fte finb in bem gangen Sud). @ö finben ftd) 



Digitizedby GOOgk 



3annar Ü* ©eptmber 1805. 29 

fdjon Ijier Stnfidjteu, bie Wir in ben SBorlefungen beS SdjlegetS be* 
rounberten, übet ütuf f lärung unb loterang, DieHeid}! nod) Wieget unb 
treffenber auSgefttrodjeu. — |»iet finb 2 litetatifdje «ßrobnlle etfdjienen: 
1. Memoria- Moenchii, bie roenißfteuS . ben Sjorsug I)ut nur 3 ©ogen 
ftatf p fein, ber SSücoetlatalog , b. ^ toai er gefdjrieben, faßt gut 
ouS. 2. aber Sßfjttologie nnb^ifologifdie Srtlätung ton berafelben 
S8erf affer (ffiljrift. Bommel) jnr Slntönbigung ber Kollegien, .bie et 
anfdjlagen metbe, obgleidj ju befürchten fteljt, bafj fie bennod) nidjt 
anfangen werben. (Sonjiftorialratt) SBadfler tjat ein Latinum, 
3Rünfdjet (bem öatgeftem, Wie id) gtfjört, ein junger Sofjn geboten) 
ein Graecum flngef djlagen , um bem $ertn SRontmel iatjm ju legen. 
6t foU )'eb,r beftürjt geroefett fein bei ber ücacfjrirfjt unb nun tunbigt 
er als SRepreffatie UniQerfalgefdjidjte an. Um auf bie Stbtjaubtuug 
feJbft ju fommen, fo ift fie erbärmlidj unb, obgleich Don fdfönet ®ptacl)e 
gejagt barin wirb, in abfdjeulidjeu Sßetioben. S)a Ijat ber #err etwas 
gehört, bie ffitaffiler als ein lebenbigeö organtfdjeS sfuitftroerl anju= 
jetien, unb fbridjt nun Don eleganter Bearbeitung, man muffe ben 
§omer an» bem £>ouiet, #otaj aul $>., SBirgil aui 58. :t. (unb nun 
merben alle burdjgegangen) erflüren, babet fdjimuft er auf ©ramiitaiif 
unb äßortttämerei , rote er eS ju nennen beliebt, oljne ju bebenden, 
bafj er bamit Mojj feine Ungrünblidjleit unb Dberflädjlidjteit bebeden 
Witt. SBei altem bem Weiß et nidjt ;u fagen, roatnm man bie ff(af= 
fiter als ein belebtes ©anjeS aufeljen muffe, unb ba§ ju entwiefetn, 
fonbern nadjbem er ei nudis verbis gefagt, ift et fertig unb frot) 

gezeigt ju twben, bafj et es bodj geWufjt Ijabe. — — — — 

Set) Ijabe anfällig brei SebenSbef djreibnngen Bon Staut in bie Jpänbe 
belommen unb burdjgeblättert. gn allen Ijerrfdjt metjr ober weniger 
ein grofjet Steinig tcitögeifi unb eine platte ©anftfjeit. 2Set Staut 
nidjt perfönltdj gelaunt c)at, ben fann baS nidjt fetjr intereffiren, benn 
in leinet ©djrift get)t man bation aus, eine Etjararteriftit üon itmt 
als ©djriftftetler jn tiefem: in einem finb d)tonologifd) feine ©djriften 
anfgejäljtt. SSär idj ein grofjer SDianu, fo müfjte mit jeber öer= 
(»reellen, ber mit mir befannt würbe, midj nidjt ju beobachten unb 
nadj meinem %oi> es bruefen ju laffen, was er oon mir gefeljen ic, 
ba ift nidjtS bergeffen, j. SB. bafj Staut feine Strumpf bäuber trug, 
baS ffleifcf) bei üfdj taute unb wieber auf ben Setter legte, aber mit 
Srobfruften ju bebeden fuctjte, im lefcten 3atjre Diel auSfpeite K. 
Äant Ijat midj orbeutlid) gebauert: bei feinem 3$eetrinten ift uiemanb 
zugegen je gewefen, aber ber eine weift eS einsuridjten unb nun Wirb 



Digitizedby GOOgk 



30 JJocofc« crfte Weife naä) $4 vi* 31t ©abtgntj 

ba4 aß' IJemjäfrft. Siefe- ©griffen finb fo ied)t bem Seit«»« an^ 
gsmeffen, bau foldje ttein^äheiboteHfrilnterei liebt; ibtlgenä fftnnte 
ba* geftfjteutljettä ■ afl« einem orbinSren 2Äenfd)en begegnet- fein; nur 
In'n'iuib TDieber tomm-t etwas Äletttüürtiige», j:'SB «t* Stent iti$tS'mefjr 
faffen unb beb/tlten tonnte, augenbtidtid) olles oergafj, wußte er, fd* 
balb man osf einen 'gelehrten ©egcnftöKb tarn, fonleicb, genau, ja 
ffiletnigteiteit anpfütjren. gd)' glaube, baS Sud) »on äBaTioHtSttf'fbll 
baö befte (ein unb ift aud) inföferu ffm inreteff anregen, weil jene 
ffleinljeit batin am beften butd)gefftl)it ift. 

Soeben betomme id) ben £einrid) Don Dfterbingen. ©3 ift 
Weiter nitfjts babei, unb er Wirb itcfi rec^t füglid) in einen SBanb 
binben (äffen, Sie Settern finb bie Ungerifdjen, baS gorinot wie 
bei bem ©tembalb unb fonft aud) Rapier unb ba8 Äußere. Seine 
9iad)rid)t öon ben ausgaben ©oetb/3 mar mir red)t lieb, unb id) werbe 
Sir 5Rad)rid)t geben, fobalb bie jntei trften SBänbe anfommen. Sen 
gettel b,abc id) bei bie. SKinnelieber gelegt, bemnad) p urteilen Ijat 
3;ietf nidjt «nel oeränbert, mag and) fjübfa). ga) raeig nidjt, ob id) 
Sir fdjon gefdjrieben Ijabe, baß ber. befannte »pn SWttudjIjaufen jefct 
eine SluSgabe Oeranftatten roitt, oerfteljt fid) unt= unb . »erarbeitet. Sine 
9ßrobe ftanb neulid) in ber 3eitung für °' e elegante SBett (mit ber S8e= 
merfung, £iedä ^Bearbeitung fdjeiue feinen SQeifaU gef unbeu p fjaben !) 
worin id) na* ber SÖergleicfjung fanb, bog oieleä oorjugtid) auägelaffen 
mtb pjammengepgen, au* nioberuifirt war. SaS alte Sitbenmafj 6ei= 
pbeljalten, baran ift bei bem natürlid) nidjt p benfen, wo id) nidjt 
ivre, blatte er für ba£ ©ebidjt Sroijaen gewählt, WaS mir nid)t ae= 
fallen wollte; es gab einen p gcfdjwinben, raffen ©ang. Sd) tjobe 
baran gebadjt,. ob Su nidjt in SßatiS einmal unter ben 
SOianuff. nad) alten beutfdjen ©ebidjten unb Sßoefieen 
fudjen tönnteft, Dielteidjt fänbeft S.u etwas, baS mert* 
miirbig unb unbetannt. — Sei unferer SQibliotljef wüfjte id) 
fonft nidjtö p erinnern; nur ift ein neu« ©tauffadjer nÖtf)ig, tyaU 
materdjen, Storibon unb Jaborettdjen laffen fid) empfehlen. Soribon 
fängt an a(t p werben unb leibet an ben Söeinen. 

SSiganb will Sir in einem redjt fe%t langen ©riefe bie ijiefigen 
nova eräätjlen, lann ib,n aber je^t nod) nidjt anfangen unb fdjeint 
Sid) bamit bis auf bie Serien JtÖft.eit p wollen ; er b,ilft eben bem 
2l»otb,e(er 3iiibe bie Südjer beä fei. aKündj.orbnen unb tatalogifiren; 
id) badjte erft mit bem nad) Saffel fahren p tonnen, allein feine 
Slbreife ift mir p früt); litt 9Jlann ift fo fanft wie ifiofenfalbe unb 



Digitizedby GOOgk 



3atm«r m ©MrtaWS« W0&. 31 

madjt aus ber dreifttidjen Siebe ei« fanfteS .Sßffafter , womit er a£te« 
jutte&t, er. fa«.t in einem £ajj mtfjz „mein Siebet" oli kr Sfijtgflub 
in einer '3B#d)e.ftiiG&t:, ,MaS ni^t trtenig, ba er ftdj barin fefjt. per* 
fecttcwirt: fjat,.. tpei«a.ft«iä. fagt er. aiim Bettler; „mein ßreber, getj er 
{nnau^.". «-.-.'-•■ ; ■. 

gd) wei6, bn id):.fdjtte&en mafi, efr.'e&ai je&t nidjt befjer jn 
tfjinv als mid) Stuten ■ treuen Stnber $u ncnnm. 

äHfarb-ms] um 24> ÜJMra 1§«S, ... 

3« öem eben erhaltenen ßtctlon^fatatoa, ift nid&tä SJeites. 



... ., Sforoö au TO&elm. 

$ari3 2ten Stprii [1805], 
Sieber 38t(fjcimT*) ' 

3d) fjabe ttiieber einmal retfit lang auf Briefe geroartet, $ein 
fester mar oom 21. gebruar; enblid) fjabe td) tjeuie jh)ei anf einmal 
befommen. SSiclteidjt mufj id) nun raieber laug märten, benn 3|)V 
toerbet benfen, ber 9)M3burg fei fdjon lange roeg, inbem er al§ nodj 
f)ier ift. 9lrrmtid) ber alte 9K. Ijat ftrfj DertäTtet unb ift fianf 
toorben, unb für fein Sttter nirtjt unbebeutenb, kf) glaube nidjt, 
baß eS ifjm »iel fo rommen biirfte. Taburd) oerjögert fid) natät-- 
(idjeriDeife bie Stbreife, unb er Wirb fctjioerliclj Bot Silbe 2t»ril itaä) 
Soffel rommen, tieKeii^t öauert'3 bis in ben 9JEai. 35er junge lutrb 
fid) bei $>lr roofjf Biet über mid) beflagen, id) mufj 2>ir geftefni, id) 
geb,e immer fdjroet brau, wenn id) ju ifjm geb,e, id) fefje, baß er ein 
fcljr guter, aber fdjmadjer unb finbifdjer äRenfd) ift, ber eigentlid) gar 
nidjt§ loeifj unb bei bem man Diel Sangeroeite empfiubeti 3fd) fiirdjte, 
baä Äinbifetje wirb iljm fein gaujeä Seben anhängen. 

#&a% 3)u mir über bie gute äRutter gefcrjrieben, madjt mid) feljr 
unrnljig, unb id) TOotlte, ®u rja'tteft mir'S nid)t gefdjvieben , biefelbe 
3bee V* Wirf) ftfjon lange »erfolgt, unb id) fjabe bafjer immer auf 
Seränberung beä 55ufenfi,alt3 gebrungen. Sfd) fjoffe j» ©"'*, bafj et 
meine ©ebete erhören roirb. SBie toirb e§ aber mit bem .Sieljen 
gctjen, bie SHutter ijat bort (eine Reifer. 

$u nrirft 35tdj rounbern, unb es lomint mir felbft lounberfam Bor, 
bafj $5u Don l)ier atä Briefe crtjältft, bie Sit ebenfo gut oon jebem 



*) [Oben barlUwr fteftt:] *om Savigni) fall i^ 2>ia> gtüijni. 



^icvCüO^le 



32 Jacobs erfte Steife nadj ^artf.ju ©aoign? 

anbern Ott betontmen tönnteft. 3dj gebe mir oudj gar (eine ffiütjt, 
in biefer großen ©tabt redjt betannt ju roerben, benn roojn Tann mir 
bied grofi nüfeen, tnbeö fenne idj bodj bie alte ©tobt teigentlid) 
i-iie) jo jiemtidj, bie Sßorftäbte roenig ober gar nictjt. Slm ©onntag 
mar idj in betn weit öon unä entlegenen (im Faubourg St. Germain) 
Palais Luxe in bourg, luelrtjea an fidj ein jeb,t jdjiineiä ©ebäube, befon= 
berS aber baburdj merfroürbig ift, bafj in ifjm fidj eine ©emälbe* 
gatlerie befinbet, bie nidjt unbeträchtlich ift, nämlich" ein Safari, (ber 
inbeä nidjt fo fd)ün aU bie anbern Ijicfigen, and) Don einigen bem 
Andrea del Sarto angetrieben loirb, loaS ict) aber nidjt glaube), bann 
fetjr Diele grofje ©einälbe üou Gubens, bie eine tjiftortfdje ©uite aus* 
madjen (einige finb {jervüd), befonberd in ber SomDofition, baS gteifdj 
an ben naeften Sßeibern ift abfdjeulid)), Jporatier unb Sötutuä Don 
$>aöib (gemalte ©tatüen, feb,r bünn, mager nnb leer — er bat [ürjlidj 
aucr) ein Porträt beS ißaufteS gemalt) — fobann ba« Weben eine» 
^eiligen Don £e Sueur in ungefä'tjr 16 Silbern unb Sianbfdjaften 
Don Sernet (fotpot)! bie £e ©ueurä ioie Sßenietä gefallen mir roegen 
iljrer SIadjb,eit nidjt im geringften). — 

SDajj ber SSudjer auf ben unfeligen ©ebanfen gekommen, fidj 
poetiftfjeä @enie jujufdjreiben , ba er im ©egenttjeil rjödjftenä t>er= 
profairte SfteminiScenjen $a 3Wartte bringen loivb — , ift an unb für 
fidj f djon traurig ; bafj er fie aber bruefen läfjt, tommt mir redjt ef et* 
fjaft Dor, unb idj finbe niebtö miferabeler, aU ben Seutfdjen jejjt mit 
Dielem SDcittetmä&igen ju lommen, bamit fidj baS ©ute toieber unter 
ber 2Kenge Derliere. 3dj glaube überhaupt, bafj mdjtS nötljigev ift, 
al§ betmtfam mit bem, ioa§ man bruefen läßt, unb ja erft feiner 
©adje gewijj j" i c ' n - ®' e i ; robe, bie Sit mir fdjicfteft, enthielt 
übrigens einen fünffüßigen £>ejameter, üielleidjt tjaft IBu ein SBort 
auägelaffen, Dielleid)t ift ein Sßort in ber ffiätte, bie barin gefdjilbert 
roirb, erfroren. Sä wäre meine grüfjte Ö«ube, wenn id) ifjn fo berb 
abführen tonnte, — tlju' baS bodj einmal burd) ^arobieen ic. — , 
bafj er feine profaijdjen $beeu felbft in Sßrofa benfen, gefdjroeige 
fdjreiben müßte. — 

SCer ©aoignu. Ijat tjier eine Sammlung Don SBriefen (bie er nadj 
ben Originalen, in 2)eutfdjtanb nod), tjat abfdjreiben taffen) Don 31. SB. 
©djlegel, ©djetting, 3'djte, ©djleiermadjer, öjdjcmaier k., fännnttid) 
an ben 9tebacteur ber ehemaligen Siteraturieitung üon Silangen, ben 
betannten Sßroftffot JDleljinel, weldjc traurig unb luftig jn lefen finb. 
Suftig, inbem man fietjt, roie fie biefem SDl., ben fie fidjer äße für 



Digitizedby GOOgk 



Januar frie ©tpttmfier 18(16. 33 

bot einfättigften ffert auf ber SBett galten, fdjmeidjetn, fteunbfdjaft» 
lidje Warnen unb gleid) barauf ungeheuere ©robtjeiten geben ; 3idjte 
fagt ' itjm einmal, er Ijabc einen SRonat bet 3 e ' tun 8 «.riefen, a6et 
lautet JRecenfionen batin gefunben, bie ber erfte tiefte Sötai beffet ge* 
madjt fiaben tträrbe, inbeffen troffe et SSefferung ic. @ine Sßrobe Bon 
Spiegel folgt fjierbei, roorauS $u genugfam fetien TOirft, in loeldjein 
Ion fie mit bem HR. fpredjen. Xtaurig, inbem man fietft, roie eS 
uueljrlidj babet Ijergefjt, fie fidj SRecenfenten für ifjre ©djriften be= 
(teilen unb Berroetfen jc. $>ie meiften finb fdjtedjt ftitifitt, bie oon 
©djteiermadjer unb ©Riegel ausgenommen. $$ bürfte fie rooljt ab- 
fdjreiBen, allein baju finb fie ju uninteteffant. 3>u betiättft bicS aßeS 
für S)id), nod) meljr aber baS, toa§ idj 2)it je&t fdjreibe, toaS näm= 
lief? ein förmitdjeä ©ef]eimiii§ ift unb baS id; nur $>it ,;u Siebe 
beriefe. ©. fjat eine Sammlung Bon Driginatbriefen Bon ©oetlje, 
SBietanb, §etjog unb $etjogin Don Heimat, SRitofat, 33oie, Sitte 
(ifuBferftedjer) unb mehreren anbeten jut $älfte an fid) getauft für 
eine beträdjttidje Summe, bie mir je&t meift in ben Stbeuben ab> 
fdjreiben, tiernadj werben fie gleich roieber Berfdjtoffen , unb id> fiabe 
tieiJig BerfBrodjen, e3 nidjt ju entbeden. Sie finb aus ben legten 70. 
unb erften 80. Satiren unb lange nidjt fo intereffant, als id) juerft 
badjte, inbem fie Borjügfidj 5"tnilient)änbel betreffen, unb man mürbe fie 
gar nidjt lefen mögen, raenn fie nidjt Bon berühmten Seuten mären. 
$>ie Bbh SBietanb finb bie meiften, oudj n>Dt)t unterfjaltenbften, er fBtidjt 
Jefjr Biet Bon feinem 2Rerfut, beftänbig mit fateinifdjen, ftanjöfifdjen, 
griedjifdjen unb italienifdjen jc. Sroden Bermengt, mitunter einfältig, 
mitunter gemein, im ©anjen aber immer eljrtid), unb er bauert mid) 
roirflid) red)t — als 3Jcenfd), nidjt als ©djriftftelfer — , loenn id) 
baran beute, roie BieleS er in unferen lagen Ijat erfahren unb bulben 
muffen, ber bamalä alles galt unb auf beffen Ion jebermann Sldjt 
gab. SBie fetjr irrt er fidj, roenn er j. 93. fagt, ba fdjon bamalS 
einige atterb^anb am Oberen auSjufefceu fanben, er roünfdje itm etft 
(Bätet herausgegeben ju Ijabeu ober erft nadj feinem lob erfdjeinen 
ju laffen, ba man jejjt feine 5DlÜt)e unb Sltbeit nidjt ju fdjä^en roiffe. 
Dies mödjte iljm rooljf fefjt oetfaljen tootben fein. 

SdjreiD mir bod) als bie 2Barbutget UniBerfitätSfadjen TOeit= 
läufiger, namentlid) tote eS tommt, bafj SJufti ben 3Bad)let Bettlagt 
tjat jc. £aft ©u ben SKünfdjer feitbem nidjt gtfBrodjen, audj nidjt 
ben Stffeffor StieS, ber bamals ba War, roie id) roegging, eS märe 
bod; ung^ogen Bon iljnt geroefen, roenn et nidjt bei %ix mar. 

mna>. b. Sacol u. mit). ®rtDim. 3 



^icvCoo^le 



34 ^acobä crflc SRcif« ua* ^arifl ju Saöigiip 

Sott ift alfo in Sranffurt? 3* Ijoffe balb naljere Umftänbe 
ju ücruetjmen? 

$aft $u beim bie (leinen ißüdjer Uknooeöo h. binben faffen. 
Sic befdjäbigten fannft ®u ja roofil in Söffet jefct burdj neue et= 
fefcen. 3dj i;abe ijter neulidj in einer beutfäjen ücjefeibliottjef eine 
tßartit bettelten in ben gemeinen beutfdjen neuen ausgaben f<fjö« ein= 
gebunben gefehlt, mit bem litel: *Bübetromane. SSie fidj ber Oftet= 
bingen in einen SBonb binben täfjt, begreife idj tautn; baä muji ja 
moljt 800 Seiten geben unb bei bem (leinen gormat unförmüdj 
werben. 

$)afi man bic neue Sdjute mit etiler Weroalt %u ©rabe läuten 
miß, rüljrt tootjt gröfttentljeitS aul Ißarteieroitterung , Einfalt unb 
9laä)beterei ffer; einesteils liegt aber etroas battn, »a« mir gefällt; 
e3 mi)t nfimtidj in ber beutfdjen Sttteratur — b. %. folange fie 
ejiftiert, roie mir bäuetjt, ein ©eift Don Sftepublitanüsmus, ber feine 
©djule ober ©lique auftommen la'fjt, unb geioifj ift bieä ber einzige 
Sßeg, ber jum 3i £ic füfjrt unb baS Sßorirefftictje allgemein anerfennen 
madjt, inbem eine ©djute in einjelnen roenngleid) Sle&enpunften 
immer einfeitig bleibt. Stieje Sdutle mar jur SJieüolutioit burdjauS 
nöttjig, nadjbcnt fie aber biefe glütflidj b,erbeigefiib,rt blatte, muff fie 
(eine äßonarrfjie errieten motten (obgleid) man gegen baS <5djtedjte 
unb 3Kittetmäfjige ftetä nie be8fotifdj genug roirb wrfatjren (önnen, 
roofon idj aber nidjts rebe), unb t»ielteid>t ift bte§ bie einzige Seite, 
ton ber bie ©djtegelS ic. unb itjre ©djriften in feinem guten Sidjt er= 
fcfjeinen mögen, maS iljrem SSertlj inbeä nur feljr retatiü, unb wenn 
man biefe Delation weiß, gar nidjt fdjabet. äReinft ntdjt? 

(SJrßfi $id) @ott! Sein lieber 3aco&. 



Sturt an ttitgrun. 

$ariS ben 11. «peil 805. 
Sieber aStfljetm! 
.freute SDforgen ift bie grau nun Sauignt) feljr gtüdtid) »on 
einem gefunben Sftäbdjen entbunben roorben. 6:8 mar mir immer 
fef>r bang üor biefem SRoment, ba fie feine ber ftfirlften 9ßer= 
fönen ift, aßen mar bang, um fo größer bie Jfreube. SÜermuttifiä) 
Wirb es ben tarnen SJettine erhalten, ®u fannft 2)ir alfo bie @otf> 
fdjon tiorfteflen. 



Digitizedby GOOgk 



3miiiar 6i8 Stptrrcber 1805. 35 

öudj ber alte SRatSburg ift toieber auf gutem SBeg, tann aber 
bod) fobalb nodj nic^t weg oon f»er, feine Äranflpett mag iljn tnbeS 
jiemlidj oiel ;u fte&en tontinen, er Ijat jioei #rjte, bie iim täglid) 
ameimal befugen, unb (einet tljut fn'er einen ®ang unter 1 Carolin, 
©aötgnns Ijaben ib,m feljr biet JJreunbfdjaft erzeigt, unb er wirb fid)er 
gut auf fie ju (»redjen fein. 

Su wirft bod) barauf Sergich,! tfjnn muffen, von mir anbete 
©riefe ju bekommen, als bie bisherigen, baljer toill idj audj je&t 
gleich, fdjreiben, Wie mir'S einfommt. 

Steine SReuig leiten aus ®eutfd)tanb f ommcn faft ntte aus £>eibet= 
berg, unb idj fdjreibe fie Sir mitunter bloß, bamit Su mir fie nid)t 
jn fdjreiben braud&ft unb alfo toaS anbereS fdjreiben tannft, turj 
bamit Su loetjjt, bafj idj fie weiß. Sllfo biefeS £eibelberg fd>eiut mit 
3Bad)t aufgeben su tooden. SS ift gewiß, baß Sßojj, ber, feitbem er 
einmal aus föutin weg, nun teine SRulje ju Jjaben fdjeint, bortljin 
geht, nidjt als Sßrofeffor, fonbern er ertjätt Don Sßaben eine äljnticjje 
^enfion wie ber 3ung. 

gerner ctraaä , maS idj Xir fdjon mehrmals ju fdjreiben öer= 
geffen fjatte. Ser ©aDiguü tjat mir neulich fetjr oiel Schönes Oon 
einem alten beutfdjen iöuc&e erjciblt, toelctjeS nämlich auS bcm Stn-- 
fang beä 16. 3 aI J ri 3uiibert unb SebenSgefdjidjte eines Philologen 
Sßtatner auS $8afet, glaub' id), oon iljm felbft gefijrieben unb Oon 
feinem Soljne griir. plattier, einem Ärjte, Gelaunt gemacht ift. g§ 
foH redjt beutfdj, b. f). treuljergig, eljrtidj unb gefdjeibt fein. 2tjo= 
mafius Ijat eS juerft au« bem SDlanufcript abbruden laffen, atfo im 
Stnfang beS 18. 3-aljrlmnbertS — bieS ift jiendict) feiten — nadjljet 
hat eS aber auch SBalbinget in feinen ©djtiften einmal bruden (äffen, 
wat)rfa)einiidj beim Stieget, et- tann nidjt ftatl unb toitb nicht fon= 
betlidj abgegangen fein, batjer t oft et es roahrfdjeinlidj blutwenig, idj 
wollte, Su erfunbigteft Sieb, in SRatburg banadj uub nähmeft eS. 
©oute es ffrieger nidjt oertegt ^aben, fo wirb Sir ßourabi 91ad)ricf|t 
geben tönneu, ber ei getoi$ miffen wirb. 28ab,rfd)einüd) b,at es 
Satbingcr unveränbett abbtuden laffen. SS ift mit lieb, bag id) baS 
@anje erfahren ^abe, unb man muß fo ettoaS taufen, e^e man'S oer^ 
gißt. 3d; wollte, man Ijätte einmal über bie beuifdje Sitetatur (id) 
meine Ijier blofj fdjbne it'ünftc ic.) ein redjt gelehrtes, contpletteS 
aSett, man tennt fo mandjeS ntdft unb letnt eS aud) nidjt tennen. 
Stadlers ßomsenbium hält Suoignq für [ehr ichled)t unb ben äßeufel 
für oiel beffer. 



Digitizedby GOOgk 



36 Jacobe erftt Steife iud) $<rci# jn @at»gni) 

rtür bieSmal gute Siadjt! ©Ott erhalte Didj gefunb , bodj gc= 
fdjwinb nodj eins. Sauignnä SJefie wirb bodj Bor äuguft nidjt ge-- 
bntdt Werben fönnen, inbeS in SKarburg Wieber gebrucft Werben; bo 
ber SBenuemlidjteit wegen bei Drudi bort corrigirt werben mufi, fo 
Ijabe idj if)m Didj baju angeboten, imb id) ^offe, bafi S)it'ß ganj 
lieb (ein wirb, bie arbeit ift freilid) unangenehm, ba Du befonberö 
in 3lnffl)inu] ber fünfte, Komma ic. eben nidjt gewiffenliaft bift, bodj 
glaube irf), wirft Du bieä leidjt äudj fein fomien, unb Don einer an= 
bern Seite ift e§ Dir, befonberä bei biefem iöiidj, -geroifj- angenehm. 
@S Berftefjt fidj, bajj Du niemanb babon fagft. 

äßanrfdjeinlidj werbe id) Snbe 3ull ober im Sluguft jurüdfornmen, 
unb bann laß id) midj nadj einigen aSodjen eraimmrew. SRefnft Du 
rooljl, bajj idj aud) in SDcarburg bran mufj? 3d) bitte Didj redjt 
tnftänbig unb au3 reiuer Slbfidjt, bajj Du biefen Sommer nidjt fo 
Biet arbeiteft, Du Ijaft fdjon biefen Sinter, mo eS auf jeben ftaÜ 
nodj et)er angefit, jit biel gehabt, beu ©ommer (anttft Du fo nidtjt 
redjt oertragen, unb waä Imt bie liebe ÜKutter unb Tante banon, bafj 
Du ein b,a(t> 3ab,r früher fertig wirft, Wenn Du nadjfjer tränt bift. 
Stubir lieber ein b,alb gab,r ober ein 3<d)r länger unb madj Dir'8 
redjt bequem, ober roenn Du bon 9ftarburg weg fein toißft, für Didj 
in Eaffel nadj unfern $cften, bie fo gut Wie bie SÄarburger Sßor= 
tefungen finb, unb Du tjafr Slffibuität genug, um nidjt erft burdj bie 
SBortefungen felbft jiim bearbeiten bevjelbeu angetrieben werben ju 
muffen, worin id) Dir nidjt cUjnKd) bin, wie Du weifet. — 3fdj 
fdjreibe Dir bie* Waffrtidj aus (einer anbern Slbfidjt, benn fie würbe 
auf jeben Saß albern fein, unb id) Urfad)e Ijaben, midj iijrcr ju 
fdjämen. Doäj idj Ijabe Dir fobiel nidjt fdjreiben wollen. 

^d) fetme midj fetjr ju düren, wie e£ mit bem ffarl getjt — 
valdeque haben, cur, ut in vitae genere, quod instituendum elegit, 
aliquando exeellat, vereor, idque maxime ea de causa, quoniam 
destitutus videlur ingenii sagacitate, quae est pernecessaria merca- 
toribus (si numi desint), quo prospere cadant res eorum, quod per- 
doleo propter ■ animi eins miram bonitatem eamque meliori fortuna 
dignissimam. Neque ipsmn sua conditiono content um existimo. At 
huic cogitationi impono finem, quae mentem meam, si subierit, 
t afßcit tristitia. — — — 

9tun aber audj fein SSJort meb,r unb Wenn'8 ©ift mär! 



Digitizedby GOOgk 



Samiax bis Septem*« 1806. 37 

ffirn IS. april. 

3ftfj tjabe $ir Detgcffen ju fdjreiben, bafj id) neulich jlüeimal 
im italientfdien Sweater (opera bufia) mar. 3d) twbe midj an her 
SJhiiif einmal erqiiidt, iucld]c tedjt italienisch mar unb Bon bet matten 
frans öftfetjen feljr nbftadi. SS mürbe gegeben, ba8 erfkmai il malri- 
motiio secreto, SDiiiftf Don ©arti (in meinem ©tücf jugleid; ba3 
[ädjerlidjfte SRiftMt^öftitiS 3t»ifd)en ben ^erfonen ber äctrtcen unb 
bem. Wag fie Oorfiellen (offen, ftattfanb, mie mir'8 nod) nidjt oor= 
gekommen ift, nämfid) eine alte, feljr biete unb fjäfjfidje Stetrice machte 
bie jüttgfte fdjöne lodjter, Weil biefe am tneiften ju- fingen tjat unb 
(ie toirttidj fcfjön fingt — bie äftefte lodjter tuurbe gerabe Don ber 
jüngfteti unb angenefjmfteu ©djaufpieterin gefpielt — bieg ift redjt 
brauf abgelegt, bie fieute ju nöttjigen, nidjt ju fettn, Jonbern bloß ju 
tjöten) bag ©tütf felbft ift fefjr fim»ef — , bag jtpeiteraat jmeierfei, Ia 
passione Don Sßaefietto, giemltd) crmiibenb, unb baS Stabat Maler oon 
ifjetgofefe, toeldjeä mir einiges ausgenommen fetjt gefallen fjat, Su mufjt 
S)tr eine im ©angen bimlle unb bumpfe Sttfttumentafmufif Bor* 
fteüen unb bann gioei toeibtidje jarte Stimmen, id) lüpflte um altes 
nidjt, bog eine mäiuilitfje ©timme babei gemefen Wäre, bie Würbe 
alles Betborben tjaben. ©u !ennft bie uiilateinifajen, aber Ijerrfid) 
lautenben SJetfe: stabat mater dolorosa, iuxta crucem lacrymosa, 
dum pendebat lilius, cuius animam dolentem, contr isla tarn et gemen- 
tem, pertransivit gladius. quam tristis et afflicta fuit illa benedieta 
etc. etc. 

Au francais toitb (jciite la prise de Jericho gegeben, ton jtiiar 
uermut^iid) nur bie SRauern Bon $■ einftürjen, aber bie anbern 
ÜJlaucrit in ber @egeub auS ©UmBattne unb ber bejfern Xäufdjung 
ju @tefaffen auäf mitfdjüttern «erben, übrigeng gtebt eS t)ier nod) 
anbete ©Beftafefftücfe, j. SB. Ie vaisseau amiral, mit einer förmttdjen 
©eebataille Berjiert, unb roo man butdj ben bieten *ßufüerbam»f bie 
@rrbfirmlidjfeit bei Dingä nidjt erfennen fann , unb roobet bie 
Sßcufil Biet (Effect madjcii fou", roenn man nämltd) fo naf) beim 
Ordjefter ftefjt, bafj man fte boren lann, — bann le tremblement de 
Lisbonne. — @anj baS @egentf)eif baüon ift j. 39. bog fjäufig 
Wiebertjotte : l'int^ricur d'une famille ou le tyran domestique, n>o 
alles nod) mefjt atg ifflänbifdj ber Sefdjreibung nadj sugel)it mufj, 
auf einem anbern Ifjeater giebt man jej)t eine Sßarobie baju, fie mag 
fein, wie fte toifl, ber ©ebanfe, bafj t}ier eine *ßatobie nötfjig fei, er= 
tjebt fte fd)on übet bog anbete. (Sin franjofifdjet ^ournalift meint 



Digitizedby GOOgk 



38 ^acoba trfte Wri(e nad) $ari! ju ©aoigiit) 

iubea, e8 foHe in ifir ein feines ßob beS ©MW8 liegen. SBie im* 
ebet! et nimmt il)r bietleidjt fo baä einjig @nte, bie 3bee. Qn ben 
Horaces, bie hier au IVunijais wenigsten* 50mol jälirfirf) (le- 
geben werben, Ratten Mlles Georges et Duchesnois mit iljren Dtolten 
getaufdjt, id) will Ijoffen barnm, weit e8 ifmen langweilig war, baS= 
felbe fo oft gu fagen, man fprid)t fefjr Diel übet ©lewinn unb SBer* 
luft ber ^ufdjauer bei biefem GEfjangement, meiner 3Reinung nad) ift 
bet einjige ©enmut, bafj man nidjtä berloren, bei einige HSertuft, 
bafj man nidjtS gewonnen Ijat — nnb fieljt, bafj man nidjtä gewin- 
nen fann. 35er SJertuft ift atfo bei weitem gröjjer. ffßrjtidj ift Ijier 
im ^nftitut ein eloge de Klopstoc uorgetefen unb nnd)t]er gebrudt 
toorben {»eil er SDtilglieb beSfctben war), eS ift redjt fein, eloquent 
unb nicjjt uneben, übrigens werftest ber SBerfaffer fein SBott ©eutfd). 
3acob ©rimm. 
!3d) grüfje ben SSSignub unb Wüufdje ©ir in GEaffel Diel Vergnügen, 
benn wenn je ein 2Sunfd) nött|ig ift, fo ift eS liier, cf. bie Bon mir 
allbort gefeierten SSeüjnadjtöferien. 



l©iujdm m 3farj)6. 
[Das Sßorljergetjenbe feljlt.] 

[Sermutljtid) «affrt am 18. Sprit 1805.] 

©er Oorige ©rief ift eigenttidj gefdjfoffen, unb id) fange hiermit 
eine Gcrjätjtung an, bie ©id) frenen wirb unb bag betätigen, ma$ 
id) ©ir fagte, Weidjen großen unb bebeutenben Sinflufj ©eine SReife 
nad) ^SariS auf ©ein ®lüd unb ©eine Stnftettung b>t. 83orfjer er* 
innere itfj nur, bafj, roaä ©u aHeä roiffen mußt, id) nidjt beruljre 
unb ondj nidjt foge, bafi ©n e* Wiffeft, j. SB. ©u fjabefi einen SBrief 
an ben ®. Statt) b. 2J. [?] gefdjrieben. 

©effern tarn 3^ro §ot)eit j« bet ©ante unb fagte: Stimmern], 
id) tiabe Diel mit bem Surfürften wegen itjrer SWeüenS gefürodjen. 
®r fam ju mir unb fagte: „idj Imbe einen ©tief oon bem jungen 
®rimm in $aris gelefen, ber feijr fd)Ön gefdjrieben war," unb Ijieranf 
fott" er nod) SOJetirere« ju unferem ßobe gefagt Ijaben. (4£r tjat auf 
biefe 9trt juerft gewifj bortrjeittjaft erfahren, bafj ©u in 9ßaris.) 3r>ro 
§olfeit Ijat barauf geantwortet : fie tjoffe, er werbe uns Bfaciren, unb 
er gefagt, er Werbe fo gefdjitfte Seutc nidjt wegtaffeu. ©ie 3Tante 



Digitizedby GOOgk 



3anu«r bis @(ptem6« 1805. 39 

Ijat ba8 natürtid) fetjr gefreut, nur Ijat fte geglaubt, bie $ob,eit b,abe 
fid) oerfjört, ber SJrief werbe Boro, jungen 3HaI§burg fein. !Hadj 
einer ©tunbe lam aber ber @. . 9t. 8. 33. unb erjagte her laute : 
Su Ijabeft, beauftragt tom Sffiinifter 0. 3R[a(3burg], einen SBrief an 
itjn gefdjrieben, ben er fogletd) Serenissimus gebraut, melier ilut jwei* 
mal gelefen, jefjr jthün gefunben unb fidj fogleidj naä) uns ertunbtgt 
fjabe : er werbe für Slnftedung forgen ic. hierauf Ijat er nodj SRefjrettä 
gefagt, Seim' SlnfteHung werbe teine ©äjroierigleiten Imben. Sie 
Xante fjat fiel] ben S3rief ausgebeten, allein er geantwortet: bie brei 
Sßintfter müßten üjn erft lefen, fiernad) wolle er ib> bringen. @r 
[etbft ift wieber beauftragt, an Sid) ju {abreiben. Surf) baS werben 
bie 33riefe fein, mit benen Xu biefen berömmft. Sa nur einer Bon 
uns an bie 9tegierung lommen (ann afö Stffeffor, fo meinte bie Sante, 
ob einer nidjt baä ©ecretariat beim OberaBpeHationägeridjt belontmen 
tonnte, unb ba Ijat er eä bejaht unb geantwortet, er benle, bnfi e3 
gefjen werbe. Überbaust fteljft Sn jefct in bem tieften SInieljen, unb 
ba§ ftfjöTtfte Seftimonium eineä SMarburger Gramen« würbe baS 
günftige Urttjeit nidjt bewirft Imben, baS man jegt allenthalben tton 
Sir Ijegt. 

Sa gijro §o£)eit geglaubt, bie Sante fdjreibe an Slidj, wa£ ib,r 
aber jefct gewiß unroogtid), fo b,at fte f olgenbes an Sid) aufgetragen : 
Su fottteft bem fran(en £errn b. SDcalSburg. »on iljr ein Kompliment 
fagen, unb Qtjre ^ofjett nähmen ben wännften unb aufridjtigften Sln= 
tljeii an feiner SBefferung, wie fie hofften, er werbe wieber tjergeftellt 
werben. 8tudj Bon ber Sante fottft Su ifjren Stefpeet «erfidjem nnb 
ib,re Xb,eitnab,me. (@o eben tontmt 9tadjttd)t oom 10. fflpril, baß 
ber äRalsburg beffer.) 

(£« ift fooiel barüber gefprodjen worben Bon bem, ti>a$ idj Sir 
barüber fdpeiben foltte, nnb nun bin idj fdjon fertig. Su fannft ben(en, 
Wie gut bie Xante ift, gewiß idj fdjfime midj oft ib,r ju banfen in 
Sffiorten. Sei SBottbtedjtä [jut bie Srjäljtung eine mertmürbig tt'r- 
fdjiebene ©enfation gentadjt, bie tödjerlicfj unb rfitjrenb gugteidj ift. 
Sie Srau Sauer Berfidjert, baß eä ib,r (alt über ben Seib babei ge^ 
taufen fei, ber £err flSoHbredjt bagegen: warm. Sie Jungfer JJeife 
trjätitte eä mit (Sifer unb , Sfntereffe, unb grau S3. bradj in 
Sobeäerfjebungen au3. SBaä mir rüljrenb, baß biefen Morgen ber 
Sjerr 58. »erfidjerte, eä fei itjm bie ganje SWadjt nidjt avi ben ©e= 
banfen gefommen, fo feb,r b,abe er fid) gefreut, baß er uid)t fdjtafen 
gelonnt. — SBiganb fd)eint feine geinbfettgr'eit aui) auf Sid) aub-- 



Digitizedby GOOgk 



40 %atobi «ß* Mei ' e na * ^ aris S u ©^gm) 

beljnen ju motten, inbein et Sir fdjreiben foKie, aber id) ober bie 
Sante leinen ©rief erholten. Et mar Sir SBitteiiS auöfüljrlid) ju 
fdjreiben, bog biefen SBintcr llnterfudjungen getoefen, ein getuifjcr 
Drben entbetft unb SBefoel, 2ßangemann, ffod) ie., futj bie Söttingtr 
ffitnmtticb, bem SJermuttjen nad) relegitt werben. SRobert Ijat ftreng 
unterfudjt. — 

Komplimente Don Rummel, 3feißi $■ un b St. 58ollbted)t, gr. 
©auer, 3fr. 3eife unb SDierlife [?] ic. Sein 2S. 



10. 

Satan an Wilfytlm. 

[Sas crfte 33(att biefe« SBriefe« feb,lt.] 

[«Pari«, Sonntag 19. ? 2Rni 1805.] 

Sag mir um ©ottesroitteu , tt>nS ift bn3 für ein 33udj, loa« in 
Eaffel beim ffitamet — Don bem mefireteä im ffntatog fteljt — b,erauä= 
gefommen ift, idj ttteifj ben lateinifdjen litet nidjt, eä ift abet fo 
Diel als eine Oueflen= unb 93üdjetfenntm§ beä römifdjen Stedjtä. SaS 
Sing fommt mir feljt Derbädjtig bot. 

gine feljt traurige ÜHadjtidjt erhalte idj geftern, nätnlidj baß in 
Reffen ein ©efe&budj erfdjeinen fott, unter bem Sriumbirat eines 
Sebberljofe, ©djmerfelb unb nod) eines dritten. SDcuß benn alles, 
toaS auä bem ftadjtn preußifdjen ©anb IjerauSieimt , nad)geaf)mt 
werben! Sie SNadjridjt tjat midj retfit feljr augegriffen, unb e§ ift 
nfe ob idj'S geatjnt bätte, nodj einige läge Dörfer äußerte idj meinen 
SBunfdj fürs ©egenttjeil. SBieHeidjt roirb es nod) geljinbert unb 
bleibt fteden, ntenn tetber nidjt ber SBeg ju gut toäte, fo baß man 
iljn balb jurflcfgelegt b>t. 

Site neuften 9tadjridjten aus $eibelberg finb, bnß Siemens eine 
junge Sodjtet ebenfalls be!ommen Ijat. Set ^5rof. §eife ijat 50 gu= 
Ijüret, roa& bei ben bis jejjt wenigen Stubenten jeb,r Biet fagen Witt. 

3d) (omme jefct auf einige f)iefige ©adjen: SBei einem b,iefigen 
SBilberb,änbter Iwbe ict> 16 glättet uon Sürer unb 8 Don SucaS Don 
Seuben entbetft. Söeibe finb nnftreitig cdjt, unb bie Don Stirer 
fo rounberfdjön, ba& idj bie größte Suft baju Ijabe. Sie Don Sürer 
ftnb eine ©uite unb toetben baljer nidjt getrennt, fie ftetlen bie 1ßaf= 
fion bor, finb alle fo groß Wie Sarotfatten, einige baDtm finb bie, 
toeldje idj bei Siemens einmal gefefm b,abe. Set 3Rann fobert für 



Digitizedby GOOgk 



gaimnr bis Sfptember 1805. 41 

bie 16 aufammen 30 S., baS finb 5 Sbtfir., icfj tonnte fte ober für 
20 ober 24 oielteidjt betommen. SDion muß rennen, baß bie ©uite, 
ioeldje complett ift, ben Ißrciä naturtidj crt)öl)t. 2Ba3 nteinft? 

2Bir wollten jeijon lauge einmal eine premiere reprösentation 
feiert , meil es bo&ei geloütjntid) i'etir bnrdjeinanber unb int ijüchjteii 
@rab unruhig jiigefjt unb e§ im ©runbe nidjt auf bie Sefdjaffenfjeit 
beä ©tüefä anfommt, fonbern blofi auf Parteien unb Sabale. 91m 
fdjümmften ift e§, Wenn bie Parteien gleit!) finb, einige nehmen fidj 
oor, baS ©tuet fallen ju taffen, anbere motten eS auffommen laffen. 
Huf einem anberu Xlteater nmrbe neulidj auS bem parterre beftänbig 
geffatfdjt unb au$ bem fßarabieä gepfiffen unb gcfdjrieen, bo man beffet 
fdjreien als tfatfdjen fann, fo fant ba§ @tü<f mit Wlafyt — 3f* «ine 
Partei »iel ftärter, (o mufi bie anbere einftimmen ober fie mirb f}inau3= 
gemotfen. SSir wollten alfo au Iran^ais bie nouvelle tragedie: les 
templiers feljen;' ba ins parterre erft benfelben lag SMltetS au3= 
geseilt mürben, fo Jdjicften mir fd)on um 2 Uljr einen GEonuniffionär 
nor bie Söffe. SBte mir fjinfamen, mar bie ©trage gans gebrängt 
coli SBJenfdjen, ein SFJenfch, f oll babei erbrütft morben fein, bie Stjaf= 
feur3 mit ifjren Ißfcrbctt unb ©Übeln tonnten mit SKiilje Drbnung 
ermatten, biete Seute, meiere bie erften SSitteta inä parterre befamen, 
Uertnuften fie an anbere, manche für 1 Carolin, ba fonft ba8 39. nur 
40 so!., atfo feinen ©ulben toftet. Stelleirfjt blatte eä aud) unferer 
fo gemalt, benu er tarn oljne Söiltetö, er b,ätte feine betommen 
fünnen it. ßurj, mir tarnen wieber nadj |>au8, oljne biefe SBorfteltung 
feilen ju fünnen. SRan Imtte fiel) faft allgemein borgenommen , ba8 
©tßcf gefjen jii madjen, ob es gleidj tooEjl tein SDienfdj fannte, eS tjat 
audj ben glänjenbften ©ucceS erhalten unb bleute ift bie 7. represen- 
tation. — Die8 ift eine SIrt oon SRobe — eine fonberbarere ift l>iet= 
leidjt bie, bafj eiä elegant ift, in bemfetben ©arten (jardin des thuil- 
leries) geroiffe 9ttleen jutn ©pajiergang ju Wählen, oorige SSodje 
itiar jebermann in einer lllee, bie jefct gang leer ift, unb alle ältenfcfjen 
brängen ftet) in einer anbern jufammen. Dieä ift mitunter redjt bumm 
unb einfältig, unb ebenfo bielletdjt, ba§ idj Sir foldje Dinge jdjreibe, 
wenn idj nidjt redgt ängftlidj allertjanb pfatntnenfudjte, um Dir bodj 
elroaa con $aris fdjreiben ju fünnen. 

S>ein legtet ©rief ift »om 18. Sluril unb am Freitag not brei 
S3od)fn angelangt, Ijeut ift Sonntag, unb manit merbe id) ntieber 
einen betommen? Du b,aft bod) meinen burdj ben aSJeiß erhalten? 



Digitizedby GOOgk 



42 3aco6« erfte Weife na* faxte ju ©auigng 

©djlie&lidj eine ©ommiffion. ©aDigntj läßt 3)id) grüßen unb 
bittet Sid) über fotgenbe öiidjer nähere ÜJiadjriäjten ju liefern. 3)ii 
fonnft Sir fie ja mofjl Don Stieget ober §eier jum Surt6,tattfen 
geben (offen unb bann leitet über trjren Snljalt berieten : 

1. bibl. novii iuris selecta vol. 1. continens pandcclarum T. 
lrnum. gr. 8. Casseh'ae (sie), Cramer. 

2. SiberoH Setter Utameau überf. Don ©oetfje. SßaS baä 
eigenitidj ift? 

3. ©oetljeä SBindelmann. SffiaS? ©riefe? ftelcrje? ic. 

4. &ugoä %cb,t$>©[efdjidjte], 4. aufläge. Siel 9ieue§? 

5. #ummelä üerjäjiebene Sdjriften (f. ß». Slcejjfat. p. 104) ob 
barin uiel Summeä? 

6. ©ro&e STCag. fürs Kriminal = Stecht. ®t 1. äKarburg bei 
ffirieger. 

7. Kenbert bie jnriftifcfien Älaffifer. 1 XI). ©erlitt, Sänge. 

8. 3ean Sßaut SRidfterS 3reib,eitäbü^lehi ic. Tübingen, ©Otto. 

9. IfjeopljUuä au« bem ©r. überfefct Don Sinie, ©öttingen, 
3tu»redji. 

10. 3aeb,arifi §ermeneutif beä 9leeb>. äReijjen, <£rbftcin. 
lt. — eiusdem opuscula acad. — liber quaestionum, 

^nbeffen mußt Su Sir bieä alles tctfjt leitet machen, nur nnge* 
fäljr ben Qnljatt unb baä, roaä Sir Don Summern unb ©efdjeibtem 
auffällt, angeben, Sir geil baju nehmen unb, Wenn Su einige 
nid)t bekommen (annft, fo tb,ut e8 nidjtö, unb wenn Su einige j»ar 
bclommen fainift, aber nidjt burdjfefien magft, fo fann man jagen, 
Su tjabeft fie nidjt betommen tonnen ic. 

3n §ugoä 9t. = @. wirb Dermutljlidj bei @elegenb,eit bes UioiI= 
gefejjeS eine bittere Slnmerluug gegen öufelanb fteb,en. 

3um ©djtufj nod) Diele ©rüge an ben JWaläburg, iäj roeift nun 
nidjtä metjr unb iä) mufi nun fdjliefjen. 2tn bie Sßutter tjate idjj mit 
©elegenljeit gefdjrieben. Sin bie liebe Xante toeife td) nidjtä su fdjreiben, 
alä baß itfi, mttfj iljrer ßiebe empfehle, an &errn SoHbredjt mifl idj 
nädjftenS (abreiben. 

Sein getreuer ©ruber 
3facob <5)timm. 



Digitizedby GOOgk 



3ami« bt« ©fpttmber 1805. 43 

11. 

Sacofi an I&injelm. 

^diiS, Stf. 9ttm 1805. 

Siebet @d)afc! Stuf &er$clcib unb Srnutigteit folgt Suftigleit 
unb greubigteit. 9lm Donnerstag befam id) deinen Sörief com legten 
Sipril, ber aljo fcijr lang gelaufen ift, am SamStag jWei, einen «um 
22. 2lrjril, marin einer Born SSJecfj, weldjer eilte merfroürbige %oat 
gemacht t)at, Don Harburg nad) (Saftet , Don ba nad) SßariS, retour 
nad) Kaffel unb Wieber nad) tßaris, ben anbern Dom 12. 3Kai. 

hierbei ein ©rieftein an Siganb, Wobei id) ib,m meine ÜDleinung 
gefagt rjabe, bnfj $u in allem DÖtlig unfcfmlbig, er aber fdjulbig, 
loenngleiä) clme büfe Slbfid)t (ei. Stuaj folgt ein Schreiben an ben 
®enb,arb, ber mid) in feiner jej}igen Sage banert, er oerbiente bod) 
einen beffern Sßtafc in ber SSelt. 

(Sine 9tad)ridjt, bie mid) feljr niebergefdjlagen tjat, tft bie Dom 
lobe beS lieben ©djiHerä (am 9. b. nad) einem {jieftgen Journal), 
mit bem gelutfj m«na)e3 ©ebiefjt eigentlid) nid)t untergegangen ift, 
aber nid)t aufgeben Wirb. Unb Don ©oetfje ift leiber aud) fein langes 
Seben gu hoffen. 92arum ift ifjneu nid)t SKarttn SßietanbS 9llter 
gegönnt? — 5BieHeiä)t ift bie SRfldjricfjt falfd). 

3r. ©djlegel ift wieber in SJöln, Wie id) aus einer Kölner 
3«tung, bie mir weif} nid)t wie ju $anben gekommen, entnehme, 
worin er immer nod) als Dr. philos. Sßorlefnngen über bie beurfdje 
Literatur unb <Sprad)e aitfünbigt, fo über ifjre ©efdjidjte Don älterer 
3eit bia jegt, als über bie SßrariS, b. 6,. Xetlamiren K,; ber *ßreis 
Don 4 Äronentljatern für 2 Stunben WÖäjentlid) ift nid)t gering, inbeS 
mödjte idj'S gern Ijören. 

®enfe, ber Zimmermann, ber nad) Sreiburg ging unb ben 2>u 
fennft, ift jefct in §eibetberg ^riDatbocent unb lieft reine 3Katfr,e= 
matif K. 

Söavurn tjaft 3)u benn ben SHnbotf ju ber StuSgabe mit bem 
©lasfdjranl Derleitet? Sßjirb nid)t ber ©d)a§ ju feb,r neugierigen 
Sugen ejfconirt, unb wäre fülle gingejogen^eit nidjt beffer gewefen? 
3d) tjoffe, bafj Xu meinen SluSjug auS bem Sp. 3RejjfataIog ermatten 
unb ben Saofoon beftellt tjaben wirft? 3d) tjabe £erberS jerftrente 
ffllätter, 6 58be. im SBiener üKadjbrua', eigentlid) nur burd)Iaufcn, benn 
jum orbentlid)en Sefen gefielen fie mir nid)t, weniger als etwas, bas 
id) »on ifrm renne, mitunter Ijerrlidje ©ebanren, oft aber mittetmäfjtge 
nnb unneue, unb faft immer breit ausgeführt. SBiele ©ebidjte, ge= 



Digitizedby GOOgk 



44 3<kd6s erftc Sftiie na* iparis gu ©noignij 

roötinlidj §erameter, Worunter nid)i feiten feljr fdjtedjte, nad) ber 
griedjifdjen unb orienialifdjen Anthologie. @8 baucht mir, als ob 
gerbet bod) juüiet frätte bruden laffen — ober Ijabe idj bieä aßeS 
Diefleidjt fd)on einmal geidjrieben. 

©illerä, befaunt burd) feine ©Triften über bie Deformation, ift 
fo für bie bentjdje Siteratur eingenommen, baß er Wieber nad) $eutfd)= 
tanb äurücfgefeljrt ift, idj glaube nad) ©remen. 3)abei fällt mir bei, 
baß Steinete Sildjs eigentlich fraitäöftfdjeä Original, baS ^eutft^e alfo 
9tad)a(jmung ift, toaä man bistjer bejioeifette, »eil fein SKenfd) com 
franjöfifdjen Original mußte, aber rjier auf ber ©ibliotfief pnben fid) 
einige 3Jcff. 

SRun nod) ein Sßaar fragen. 3ft benn ber SReifterlin je$t in 
SKarburg ? — :pat äßiganb mit feinem 2)ing »iel (Stelb.oerbient? — 
Söarum ift beim ffiarl fo fierumgejogen unb nidjt oielmeljr bei ber 
Stßutter geblieben? weil er bodj in $anau bleibt? 

3)a ber ©aDignö eben etloaä an 2Beiß gefdjitft, fo (ege idj biefen 
©rief bei, ben an ben £enlmrb will ich, in einigen lagen burd) Sar= 
djer an bie laute fdjirfen nnb ba&ei biefer unb ber SDcutter fdjreiben. 
SBenn ©riefe an mid) ein!ommen, bie beä ©djidenä nidjt roertfj finb, 
fo fiel) fie bod) burd) nnb ejcerpire itjren 3ftVt. bam ' t '<& m '^ 
roegen ber äüiimort banad) richten fann. 

hierbei ein ©tättdjen an ffiarl, • 

@ott laffe ©id) gefunb unb lieb 

©ein 

treuer ©ruber 
3öC0b. 
SJom spiatner Ijatteft Im mir pofiti» nie gefä)rieben. Unter bem. 
Javier finbe id) baä rotlie fetjr Sd)5n. 

3d) glaube, bie ©riefe burd» ffardjer laufen fefjr tange, liier mag 
loofit bie ©djulb nidjt liegen, fonbern in granffurt. 

9iod) eins, loarum fd)riebft ®u mir fdjon 4 ober 5 mat »on 
©oetfjel SJecitio, anftatt Sfiecibiü. @o eine Erinnerung ift im Orunbe 
einfältig, ob id) gleid) bie dteroofjnfjeit an mir fjabe, — jufättig' fab, 
aber ber ©aoignt) einmal bie ©teile unb id) fjabe i tjrt toirtlid) über = 
rebet, baß el ein roeid)e3 b fei. 



^icvCoo^le 



Stammt bis ©eotratSfr 1805. 45 

12. 
WiHjelm an 3arafi. 

[^Harburg,] SienStag 28. SJlai. föiujebnttag. {1805.] 
3tfj fange fcfjon roieber einen Sürief an, bon bem Sott roeifi, 
wann er abgeben luirb ; id) fdjä'me midj, bie gute Xante fo oft gu plagen, 
bie jeben 2tugenbli(f einen ©rief beforgen mufj. 3d) Ijoffe morgen 
einen Don Sit gu betommen imb ba mufj idj eilen, baS SSenige auf= 
jufdjreiben, fünft Wirb eS nadjfjer Dergeffen. — ©egenwcirtig Ijabe idj 
einen fleinen berftetften ©dmubfeu, ber übrigens fo fidjtbar ift, bafj 
mir bie Slugen übergeben. (3n ßaffet madjte tdt> bie 2Habam ©auer 
bamit redjt böfe, bafj idj einmal, als mein rechter ^uf) mir Web. tljat, 
behauptete, es fei Derftettter ©djnuofen, (urj altes fo nannte, and) 
bie firanfjjeit beä §errn ©djniagerS, biefe HJarenHjefe roirb fetjr lang 
werben, ba tdj nid)t umtun fonit, roaä mir beim $errn Sijmager 
einfällt, bie ©efctjidjte $eineS franjöfifcljen SriefeS ju erjagten, roie 
fie mir ber gerbinanb — aber feljr tiortrefflid) erjäjjlt Ijat. $ie 
Jungfer Qt\\e bringt ben S8rief, ben er fogleict) nimmt; ber SouiS 
löitl if|n fetjen, ben äugenbtia* aber fragt ÄoDitte [?]: roo Ijat er 
bann feinen (sc. SBrtef), fteeft ibn barauf ein unb bringt i(jn erft 
nnrf» bem ©ffen Ijeroor. §ier wirb er förmüdj aufgemalt, er ganj 
(tili, f>ält iljn ans Sidjt unb lieft iljn fo mit feiner SRanier, bie 
äugen barnaefj gu rieten, rote es fdjetnt, burd). @ie Ratten alle fidj 
tjtriugebrängt; aber er fagt ntdjts als: „no, roaS brängt 3f)r Sinber, 
3efuS 10mm, baS ift 'ne Ungejogentiett!" — „SHo, SSoHbrecbt, was 
ftt)teioter benn?" — „&§, ja, ba tann fid) bie JDtarielieS recomman» 
biren, bie Ijat er grüften taffen!" — 3)a3 war nämlidj baS ffiinjige, 
maS er berftanben r>atte. „9co, §err ©djroager, roaS i>at er bann 
gefdjrieben?" gr fdjWeigt baju ganj, ftiB, rttdt an* Stdjt unb lieft 
ben Sörief ©ort roeifi mit roeldjen Soden bor unb fdjnieigt toieber. „3a, 
jeljen Sie, &err Sdrtoager, baS berfteljen mir nidjt!" Sr immer ftiH, 
enblid) tommt lierauS: „&£>, fragen ©ie einmal Den. (auf ben 
Soniä beutenb), ob'« 3>er roeifi." Altes ftiö, bie Jungfer Seife geljt 
fort. 3)en anbern ÄRorgen fdjon früfj fteigt er auf, roo eS hinter bem 
franjöfifcljen öertfon ^ergebt, jebeS SBort roirb aufgefudjt, auf einen 
Settel gefa^rieben, aber natürlid) tann er nitbt altes pnben, 3. S9. bie 
eonjugirten SB3rter, am roenigften ben ©inn herausbringen, darüber 
ift nun eine SBodje oergongen, nun roirb ber ftüdjenmeifter jc. roegen 
einiger SBörter eonfuttirt, aber e8 roirb bodj nidjtB. ßnbtid) nad) 
brei «Sodjen — benn ben ganjen ©rief ^at er bodj fonft niemanb aeigen 



gitizedby G00gk 



4fi 3acob3 erfif Weife nactj $ari* ju ©aöignt; 

wollen — gefjt et jum &errn £ofmeifter, ber üjm eine förmtidje Üfcct= 
fefcung btctirt. Der 9canb fommt baju, merft baS, gebt alfo gleidj 
auf itjn ju; er ftecft ober alles gefdjminb ein: „3efuS fomm, was 
bie ffinber eine ÜNeugierbe Ijaben, pfui, idj fcfjämt midj. H — Den 
älbenb erfdjeint bie Jungfer ^eije. „SKein, Ijaü' idj ^tjt ben ©rief fäjon 
üotgelefcn?" — „Si nee" — „9io, Wart Sie." — hierauf Irott er 
ben 33rief, legt bie Überfefcung tjtnein, lieft nun ein ©tficf franjofifdj 
unb bann beutfaj, foll aber, wie ber 9tanb fagt, mit bem Deutfdjen 
ju frfifj auSgefommen fein. ÜRun lieft er iljn benfelben Slbenb nod) 
breintal bor. — Sdron ben erften Jag fügte fie ju mir: ,3a, mein 
SJollbredjt Ijat einen franjöfijdjen Srief Dom ^acob bekommen unb 
benfen Sie einmal an, er b,at iljm audj mieber ftanjöfifd) geantwortet." — 
3efuä loimn", fagte er, „ber £err (Stimm muß [o aufrieben fein, 
aber tri) rfifjm midj'S nidjt, mit ber gebet fudj' idj in ber ganjen 
Dienerfdjafi meines gleiten." — ) 

3d| gelje ju meinen übergetjenben aiugen roieber übet, aber bie 
©efdjidjte fjat midj traurig gemadjt, benn idj fürdjte, ber gute 3Jfonn 
lebt nidjt länger als jum §erbft, wo er mit ben blättern fallen wirb, 
fagen bie gemeinen Seute. 3d) lebe jefct einfam unb melleidjt traurig, 
wenigftenS feitbem ber gart roieber roeg ift, Wo mit Dein Slbfdjieb fo 
in ben Sinn lam, roie et roegging, bafj idj meinen mußte roeil eS 
gctabe ebenf o mar, er Wirb'6 nid)t itbel nefjntcn, ■ roenn itjm bie tränen 
nur jur £ätfte galten. St fdjrieb mir nod) jum 8lbjdjieb ein Sßaat 
Sorte auf einen 3«tte( , bie mid) feljr rührten unb bie ein neuer 
SeroeiS feines fetjt guten |>erjenS waten. — $}<*> Wollte nut, bafj 
Du biefen Slbenb bei mir gewefen wäteft, es war fo fd)ön, ftill unb 
Reitet in bet Stube unb idj überlegte, wie bie neuangelommenen SBücfjer 
(Born Sßudjbinber) ju rangiren fiub. @S fieljt jefct redjt jierttdj in 
ber Stube aus, retulidj unb orbenttidj, weit feljr feiten jemanb ju mir 
lommt. Das SBett [tetjt mie beim ©djraibt mit einem SBorljaug, unten 
an ben genftem ein neuer ganj Ijübfdjer, bunfet gefirnißter Dtfdj mit 
einet Sdjublabe, bie uerfdjtoffen werben tonn, bie Stühle ad an intern 
Ort, unb oben ein blüljenbet Sad auf bem Stfdj. ffiS wartet alles 
auf Did) unb bann, roenn Du bie aSiMtottjet aufftfrfiefjeft. wirft Du 
mid) loben. 3$ b>be audj eine Separation ber Äupfetftidje Bor, 
woju midj $nmmet oerleitet b,at. Die Bor einem ^afjr auS §anau mit* 
gebrauten alten (jält er für fefjr gut. — 

3Jon bem SBonat Stpril ber beiben Sit.=3- tvrig idj Dir wenig 
ju fagen. Sofj gefjt in ber Jenaer entfe&lidj gegen ben Seljrptan beS 



Digitizedby GOOgk 



3anunr bi3 ©ectember 1805. 47 

§errn SSJiämattr für sjBfaljboient lo§, gängtidj unter bie SRecenfion 
{einen Stauten fdjreibenb. ©egen ben §erme3 üenuutljlitt) Ijat er fol= 
flenbeS gpigramm in bie Sntelligenj fefcen taffett: 

§trmeS, (in Sied mit $aupt, mie£ SScgt jh gttjn ben Ääjaiern, 
£ermtS, tin SStod ol)n £mupt, meiftt uns &tge jii ld)au'n. 
3« ber $allifdjen S.=3. finbet fid) audj eine Stecenfion ber ate= 
manitijdjen Qtebidjte, tobenb, uttb beS ätrioft uon @rie8, mich, tobenb 
alles, WaS in ber Jenaer gefabelt ttiutbe, unb umgetefjrt, fetbft bem 
9t. 38. ©djlcflri ein Kompliment maäjenb in 9fnfeb,ung be3 1 1. SJefangeS, 
ber im Ätljeitäum ftet>t. SUatb roirb'a gleicher S8eg werben, ßljrtffian 
©Treiber fdjnitt aud) iu bie 8eitung für bie elegante SBelt k. — Sie 
luftigen 9Rufifanten bom SBrentano ftnb bou einer feljr fdjtedjten Iruppe 
in SBarfdjait gefpiett, fo ftanb in ber 3«itung für bie elegante SBelt nebft 
einem großen Sobe berfetben. — 3n Sternen ift eine S8iiä)crauction 
einer ©ibtiotljef, bie nur 3300 SB. beutfdje Montane, 660 SB. @ebid)te 
enthält. @ie gettfrte einem gemiffen 3. 9t. ©ngetbrecfjt. — Sft ©einfe, 
3Jerf affer be§ 9trbingb>u*o, rtiefjt lange tobt? Sennodj tünbet SBarren* 
trapp unb SBennet in Sranlfurt an unter neuen SBÜdjern: 9lna= 
ftafia unb baä Sajadjfpiel , SBriefe auä Italien Dom SBerfaffer be§ 
Ärbingfctto, 2 1% 1 SR. 16. — 3n ber ^attijdjen 2. = 3. ift ein 
Jtuffog angefangen: SRomaiieittiteratur (oicüeidjt ^Bearbeitung ber be= 
(annten aufgäbe), ftacr), beinatj Wie auS ber Seipjiger 2.--S- ge= 
nommen ; eS werben babei Slingerä SRoinane ganj entfejjlidj gepriefeu. — 
SRünfdjer b,at eine 2. 9tuftage ber Sogmengefnjidjte beforgt, ba8 erjätjl' 
id) blofj eineg ©treidjä beS Sriegerä falber, ber alä er beim 3)rucf 
be§ lefeten SJanbeS bie SRotljmenbigteit berfetben mertte, bei biefem, ber 
natürlidi nidjt berbeffett würbe, eine boppelte Stnjatjt abbruden tief) unb 
fo bie Soften beS 'Scgerto^nä für ben legten Xljeit fparte, Wa3 bebeutenb 
fein foß. (Sr min nun in feinen alten lagen, nach einet SBüdjer= 
lotterte, ein retfjt folibefc SBaarenlager anfangen. — JReitemeier geljt 
»on granffurt a. D. nad) fiiet, berufen. — XiKingen ift auf ein 
Snceum rebucirt. 

9Äittn>oa), 29. 
@ben ermatte id» Seinen auf ber borigen Seite nodj gerefften 
©rief unb Will ibjn gleid) burdjgejjen, um fjernadj nicb,t3 unbeant- 
wortet ju laffen. — SBorerft liegt bie ©dnttb, baß 3)u fo wenig SBriefe 
erhalten, tairtlictj in ber $oft, inbem id) mir bewußt bin, faft atte 
10 (IjödjfienS 14) Sage abgefäjiriet ju b,aben; watjr ift eä übrigens, 
Wa5 $u üermuttjet, baß bie SBriefe ptrücfgetaufen ftnb. Wie mir ber 



Digitizedby GOOgk 



48 3acofcä erftt JHriff narf) - J;ariS jti ©aDigmj 

SKalSburg erjagt Ijat, 3)u aud) ie(jt toiffen wirft, ta fie wieber ju= 
riicl flnb. ©o mufjt ©n einen Sinfdjlufj be§ äöiganbS ncd; toäljrenb 
ber Serien ermatten fjaben. 93a3 ben SKefjfatalog angebt, fo freute 
e3 midj, bafj id) $ir beinahe biefelben Südjei IjerauSgelwben l)abe, 
weil fdjon gleid)fam eine Slntroort bamit gegeben ift. SReine?? bei 
ber nova bibl. iuris selecta ic. Wirft %n bemerft tjaben, in gaffet ber 
Srämer ffiramer ift e# unmöglich, weil ber feine ©liftenj einjig eon 
ber ßeifjbibtiotfief letf)t. 3dj oermutfie, e3 ift ein SBajajjoftreid), Wie 
i(jn befanntlidj ber Stieger mit ber fogen. philosoph. iuridica (getten= 
berg) gemadft fjat. 3[d) fd)ämte midj wegen beö Casseliae ju fragen, 
ba idj fein lateinifdjeä ßejiton Eja&e unb gar ntd)t Wufjte, ron-i e§ 
für ein Ort fein fottte, faftel bei äRainj bodi aud) nid)t; enblid) 
fdjämte id) midj meiner Sdjam unb fragte gelegentlid) ben Sonrabi, ber 
aber aud) ben Ort niiijt (annte. borgen rot II id) jum Stieger, aurfi 
bie übrigen *9üd)er mir bringen taffen, um bann bie Sommiffion aui- 
jurid)ten. äBaö bie ju befteHenben juriftifdjen betrifft, fo Ijabe id) 
Dir neulid) fdjon gefdjrieben, Warum id) jefet mit meinem (Selbe jurüd* 
fjnltcu mufj, rotQft 2>u, bn& fie au3 ber beHetriftifcfteu ft'affe ange= 
fdjafft roerben fallen? fo fdjreibe mirbe3fjatb; fouft ©ott weiß, wollte 
id) e3 redjt gerne tfmn. — — @ä Wunbert midj, bafj $ir bie §ulbigung 
ber fünfte unbetamit bem ÜSamen nadj; id) t)obe Iiir fdjon lange 
gefd)rieben, bafj CS baä ©etegenfiett&ftüct War, womit bie (Srbprinjef) 
oon SBJeimar ©rofjfürftin empfangen Würbe, ober 3)u Ijaft ben 93rief 
aud) nid)t betommen. Übrigen^ foß e3 feb^r fdjün fein. — <3d)Wet£idj 
tjaben 9ioöaliö F Sdjriften fdjüner gormat, Xrud unb 5ßa»ier, roaä 
alles bei unferer Stuägabe feljr nett unb jdjön ift. — 2)ie Xürer mären 
tjübfd) — ju Ijaben. — Stabei fällt mir ein, ft>a3 mir ber Rummel 
erjüijlt Ijat: in granffurt befifct ein gewiffer ßidjmann, ein Kaufmann, 
nidjt weit oon bem Iljore tiierljeräu, mehrere gute ©emälbe, unter 
anbern einen Zijian, üon bem mir $ — I oerfidjerte , bafj er ed)t fei. 
SBerfänm' ei bodj jja nid)t, wenn 3)u tjintommft, fie ju fefieit, ben 
lijian giebt er für eine SSenuä aus, §. b,ält itm aber Wegen eines 
^itbioibuetten für ein Porträt, ffir roÜI roob^f alteä oerfaufen, wirft 
aber fürd)ter(id) mit Carolinen um fidj. (3n £onbon ift neulid) ein 
^Jouffin für 1500 Sßfnnb oerfaufl werben.) §err $iof. SBurjer liat 
ein Programm über 9tnneb^mlid)!eit ber ßb^emie gefdjrteben, Worüber 
§auf arg räfonuiren fott, unb $err $rof. SRommel ju ben 9lata= 
lijien Serenissimi ettoaä Über ben Taeilus, de fide el auetoritate etc., 
wai id) nur tacite bcrfib,re. — 



Digitizedby GOOgk 



{Januar bis ©eptember 1805. 



3d) tiak ein $aar Seidig«; S. = B- &«m SJMäbutg. burd)ge= 
blättert, ober aufwr einer Steceufion oon SßfeiferS SlbEjanblung, bie 
iä) nitfjt lefen tonnte, mir ober nur ein Sluäjug unb Slnfüljrung feiner 
SKeinnng, nod) gefunben ; ®ebid)te öon Sari ©uftaö od« SBrintmann, 1 S3. 
SBerfin, ©. 332 (8) 1 IIj. 16 gr. gonä aufjerorbentlid) gelobt, be= 
fonberS in Stnfeljung ber Sliftidjen. äSie'3 einem geb,t, ben Jjabe idj 
nidft einmal bem Manien nad) gerannt, ferner : Serfndj einer Xtjeorie 
über bie Stuätegungäfunft beä römifdjen iRedjtS jum ®ebraud) feiner 
«otlefungen oon ff. % I. S. $aUe, ©djimmetyfennig. 1804. 
164 ©. 8 (12 gr.). gerannte @intl)etlung in grammaticam, logicam, 
nur fjat er leitete mieber gong neu unb juerft in abrogantem et 
obrogantem eingetfjeüt, worüber er ftdj, um mit Söeifj p reben, redjt 
mag gefreut Ijaben. (Somit id) ti uid)t oetgeffe: Sft bann ber SBrief 
bcsjcfben, Worin er bem ©aöignn Madjridjt über bnä SRanufcript jh 
9Keg gegeben, angeiommen? er wartet auf Stntroort). ®nbtid) 58er= 
jud) einer Einrichtung ber Uniöerfitäten öon D. gr. SBenebift SBeber. 
Sranff. a. EX öertin. gtbljlid) 1805. 174 ©. 8. (14 gr.) 

34) will biefen SBrief bem SKalSburg mitgeben, ber übermorgen 
weggebt, bamit ber burd) feinen Cnfel abgefdjidft werbe, benn bie 
lante fann fo oft nidjt lommen, unb jefot fann iäj $ir bod) wegen 
ber SBüerjer leine nähere 9Iadjrid)t geben (SBeifj tritt meiner SReinmtg 
»egen ber bibl. nova Casseliae bei unb glaubt, ti fei mieber ein 
Streidj toom Krieger wie aud) ein Xlttl. ®a§ >Casseliae« in specie 
b,abe ber Äemnf beim ffrieger gemad)t. $ietju fommt, bafj Stieget, 
wie mir SSeifj fagte, eine Mnjab,! Südjer bem Steinet übertaffen l)at, 
liier wirb er bie @d)anbe tjernad) auf ben fd)ieben wollen) weil mir 
ber ffrieget auf meine anfrage fagte, baß fie nod) nidjt ba wären, 
er mir fie aber fdjicfcn wolle, all» id) nad) ber bibl. nova Casseliae 
fragte, fprad) er erftuom £ofacfer, herauf fagte er, e8 wäre nod) 
uidjt ba, unb er wollte e£ fdjicfen, aud) bas bäud)t mir öerbädjttg. 
®aS ßinjige, \oa& er mit mitgeben tonnte, ift baä äftagajin be§ 
ffriminatrectjtS öon ©rofje, erfteS §eft, nun fdjon gerabe ein 3atjr alt, 
baS sroeite ift nod) nid)t erfdjienen. 3d) toeifi nid)t, mir ftefjt, at§ r)ätte 
idj eine Stntünbigung Bon ifcjm gelefen, Worin et baS Sßagajirt nur 
aufs ijeffifdje ffriminalrectjt befctjränien will, bodj roeift id) nidjts 
gewig; bafj it)n injroifojen bertei (Seift befeelt, jeigt ja feine 3n= 
auguralbiffertation. SBefannt wirb eä I>ir fein, bafj er ein Kriminals 

»rieflD. ». 3acot> u. aBiti. öriinm. 4 



Digitizedby GOOgk 



5(1 3aeo&8 erftt Weift nai) $ari* ju ©nDignij 

redjt nadj ben $rinjipien ber 2Biffenf(b>ft3tefjre angefiinbigt, ba3 

aber &i3 je&t nod) nidjt erfcfjienen ift. — — — 

31. 

— 3dj roeifj nitfjt, ob ber Siganb einen Sörief Riefen toitb, 

ba idj itjrn auf feint anfrage, tnenn ei fdjreifien foitne, iagte, baft er 
fjeute ben ©rief mit itberfenben fotle, benn bann befterjt unfete Unter= 
Haltung im ©olleg gewßlntlia*i , inbem er mir ba§ getnötjnlidie 9lid* 
compliment ntacfjt benebft einem (Sitten lag ober Sie getit'ö V unb mir 
eine foldje 3rage öorfegt. ®r unb Souper Ijaben enbtidj baä non plus 
ultra beä ^ntimen erreidjt, man fieljt fie beftönbig wie 3nfeparation8= 
Bögel iufammen, rooju bie grünen Sappen, fo beibe tragen, nid)t 
Wenig beitragen, baran gu erinnern. 9tcuiidj finb fie beibe SlbenbS 
in ber Krone gewefen, wie idj gehört fjabe, roojelbft ber 93ud)er, &e= 
trunfen, euriofeä 3 eu fl f"tl gemalt Ijaben, bed; fann idj's nidjt für 
wafjr behaupten. Sias UnglücE jjat itjm im Kolleg wieber einen Sßtajä 
neben mir gegeben, unb ba fdjwäfct er beftänbig uon fetdjt, erbärm= 
lief), reift k. unb roeifj baju einen fotdj fürdjterlidjen SMunb ju madjen, 
bafi in" angft wirb unb idj fdjon beäjjalb fdjtoeigen würbe. — 

3d) ferjne miä) feljr nadj einem rutjigen Umgang, fomm redjt batb. 

28. 

äRutter unb 2ante finb gottlob nod) rootrf. 

®rufj an ©aoignn unb ©mpfeljlung. 



13. 

JOifljcim an 3atafi. 

|3K«6urg,] 16. 3uniu8 [1805]. arr. 12. Juül. 

(Jlefdjidjte ber bibliotheea iuris selecta. 

33er «ßrofeffor SSöttdjer auä £erborn (ber aß 3ufHjratlj je&t 
oon bort tnegrommt) ging bamit um, Supplemente sunt ßipeniuS ju 
liefern ober ifjit ganj umgearbeitet fjerauSjugeben; fsabigrilj wirb ba3 
am beften wiffen. 3n ber Hoffnung, ben SBerlag ju erhalten, teiljt 
ifjm Ätieger in einem unBegretfftdjeu StnfaH oon Sreigebigfeü 500 f., 
um nntl) (Hattingen :c. reifen ju lärmen unb bie Stioliotljel :c. gu 
benufeen. ©üttdjer reift aud) wirftidj Ijin, confumirt ba# ©elb, aber 
ber ßipen (ommt nidjt ju ©tanbe. 3lun erbietet ficfi 99., jur ®nt= 
fdjäbigung bem Krieger ben £ofa<fer ju überfe&en, was ber aud) an= 



Digitizedby GOOgk 



Januar US ©tptraiber 1805. 51 

nimmt, oljne nodj einmal bie Druderfoften ju beregnen gu biefem 
tietuijj änfjerft getauft merbenben Öuifce. £>ernadj Ijat ei i(jm nodj 
etlnag gegeben, baS in baS Ditfenburger Sftedjt einklagt, inobon mit 
bec Xitel entfallen. — 

3n bem Seipjiger SOTeßlatalog wirb Dir gemifj ein grcfj gtie* 
djifdj gebrutfter Xitel aufgefallen fein: KvXlyvutv, (Sin 3afjr in 
Strfabien. DiefeS SBudj ift audj com $etjog bon ©otlja, aber un= 
eublict) fdjledjter als bie SSriefe in bem greifjeitSbücb,lein Don ^ean 
ijäaut. 9£nn bin idj fictjer überzeugt, bafj er baS golbene Salb triebt 
gefdjrteben Ijat, benn felbfi beffen ift er unfähig. Der SBacejfer fjat 
mir baS 23udj geliehen nnb madjte biet ©eroäfd), als ob etraag ba= 
flinter roäre. Sä ftnb jloiSlf 3brjUeit, Doran ftefjt bei griecfn'fdje SRamen 
beS SDlonatS (baljer andj ein Safjr in Sfrlabten) unb bann folgt bte 
Weber im ©efjnerfäjen, noefj in einem anbern, fonbern in gar (einem 
©efdjmacf fetjr fangtoeitige, mit bem fdjretftidjften SESortbombaft über.' 
labene SbijHe. Sä Wirb entfefclid) Diel barin gräeifirt, j. 93. maja* 
«ortfdjeä &au»t, Sburgeftatt ;c. , unb eis ift beäljalb hinten ein 9te= 
gifter beigefügt, ioorin bie Dielen griedjifd)en, oft unbefannten SBorte 
«Bart finb. 2Kertloiirbig ift, bafj ber §erjog tein ©riedjifd) tonn, 
aber et fäfjt fiäj Dorlefen — benn ba er oberfidjtig ift, fann et 
medjanifd) meber tefen nodj fdjreiben, maß aKe3 bictiren — prägt 
fiel) bte unbetannteften, fettenften Sonnen ein, lafjt fid) bie 9iamen 
bon Slumen bemerfen, bie im (SJriedjifcfjen bieileidjt nur einmal Dor= 
tommen, ternt fie ausmenbig unb bringt bas 3[Heä Ijernad) bor. 3)oS 
Stufjere ift feljr elegant. ®r fjat ben Ertrag einer SKabemoifetle 
Sttinger in ©otfja gejdjentt, ber e8 audj bebieirt ift. — SBie SBadjter 
fo etroaä nur ju berucfficfjtigen für toertlj fjält, begreif idj nidjt, ba 
bodj in bet Ifjat nicfjt bie getingfte Sßfjantafie ift, alle* überfabeneS 
2Bot tgertingef , unb id) fann t$ mir nut au# feinet übergroßen 
Stiftung, bie er je&t für ben 3ean $aul b,egt, erftären, ber freilief) 
bem jpetgoge Komplimente madjr, itjn geiftreid), toitjig ic. nennt. — 
Übrigens Werben in ßurjem metjrere (obenbe SHecenfionen erfdjeinen, 
nie fid) benn bon fetbft berftefjt. 

17. 

§eute fjab idj etoaS ganj fföftlidjeS getefen: DiberotS Setter 
SÄameau, bon @oett)e überfefet. ffilar, fjotjer SSerftanb, tt>i|ig, tet) meifj 
nicf)t, »nie idj e§ anfangen fotf, um es reäjt loben ju fönnen. SS ift 
ein Dialog stoifdjen einem ebten, recf)tlidf)en 3Rann nnb einem SQcenfdjett 
öon ber t)Öcf)ften @emetnt)eit unb tjBdjften Öttöfie be3 ©eifte«, unfinnig, 



Digitizedby GOOgk 



52 gatobS erfle Weife naä) ¥«' B i u Saoigi"! 

biä auf bie aflentiebrigfte 9ltt gemein, unBerfdjämt, nid)t8tDütbig, ein 
wahrer ©djuft, unb auf ber anbern Seite fetjr berftänbig , ergaben, 
oortrefftid) , bcn man gleid) beWunbern unb Beradjten mufj. $iberot 
fdjrieb baä 58ud) b,auBtfääjiid} , um Sßatiffot fjerunterjumadten , ber 
nud) fjier wie ber fdrfedjtefte aÄenfdj bargcftellt wirb, fjernadj um feine 
©ebanfen über bie franjöfifdje Mufti ju fagcn ie. TOeö ift fefjr Hug 
unb Berftänbig angelegt unb bitbet baa fetnfte ©eroebe; id) erinnere 
midj nie irgenb ettuaä Sljnlidjeä gelefen ju b>ben, @ngel§ Sorenj 
Start ift erbärmlid) bagegen. 55öS befte Urtivit b,at ©oetlje felbft ha* 
ruber gefagt in einem Sfnljang , ber äufjerft intereffant ift unb ljerr= 
Ticrje ©ebanfen fngt, treffenbe für ba3 jejjige 3citalter. 3n eben biefem 
Stnfjang, ber ein drittel beä 3}ud)ä auämad)t, giebt er äugteidf SJlotij öon 
allen in bem S8udj Borfommenben ©((jriftfieuern, b. lj. eine Überfidjt 
ber bamatigen franäöftfdjen Öiteratut, g. SB. Urtfjeite Über SBottaire ic. 
<Du fannft teidjt beulen, bafj baä altes fcfjr Dortrefflidj ift. ®oetb,e 
b,at baS SRanuftript — wie id) gehört — au§ bem 9iad)Iafj beä bringen 
§einridj Don Sßreufjen ermatten, unb bas SBerf Wirb alfo juerft beutfdj 
gebnidt (er foü e8 fjötfer fe|en als Jacques le fataliste.) ^d) glaube, 
bafj niemanb ein fotäjeS SEBerf Bon ber ©ebiegenfjeit, geftigfeit unb 
ber eben barauä entfpringenben Seidjttgteit, filarljeit fdjreibeu fünntc, 
als eben ©oetlje nnb eS mußte ibm beäljatb uotljwenbig jufagen. SSenn 
man fo etwas lieft, tonn man fid) eigentlid) erft einen Segriff madjen 
«on bem, Wa§ ©tu fjeifjt, unb baä 93udj ift redjt eigenttidj bagu ge= 
mad)t, e3, je meljr man eS tieft, je meljr ju bemunberu. (S8 ift bei 
©öfdjen gebrudft unb foftet 2 f(. 48 fr., id) Ijabe eS behalten.) 

18. 3tbenbB. 
$d) bin fetjr traurig, ben! einmal, bem SSiganb fein Sßater ift 
geftorben. |>eut SRadjmittag ermatte idj mit ber ungewöhnlichen *ßoft 
— 5)ienätag — einen SBrief oon ber lante, worin fie mir es fdjreibt. 
Sßte id) inä Öeb,nred)t fam, War er fdjon ba unb roufjte nodj nid)t3 
baBon ; ti warb mit erftaunlid) ängftlidj unb id) tonnte ifjn nid)t au= 
fetjen, Wie er ganj luftig war unb nun, Wenn er nad) §aufe rammt, 
bie JRadjridjt ertjält. 3dj bat ben £9udjer, e3 erft allmäb,lidj jn fagen, 
aber er Ijat gleid) ju |iaufe bie Irauerbricfe angetroffen. ®r tb,at 
mir unenblid) leib, id) ging Ijinauf, rooju mid) mein §erj brang unb 
roas id) iiua) Würbe getb,an tjaben, felbft roctm mid) bie Xante nierjt 
barum gebeten tjätte — retd)te iljm meine §anb unb b,abe tb,m atleö 
oerjiefjen. ©r war ganj untröftlid) unb wallte gleid) fort. %% Tieft 
ifjn gelten unb beforgte it>m nodj eilig bie Slnftatten, benn Wa8 rjilft'«, 



; dby Google 



3<iuiiar bis geptem&er 1805. 53 

mit gemeinen Xroftroorten ib,n su ängftigen. Um 7 ritt er fort unb 
Will bie Sftadjt über reiten, wenn er nur glüeftid) anfommt, Denn eS 
ift buntet unb regnet. — 35er SRcmn ift nur ein Sßaar läge Cranf 
gemefen nnb tjat ein <8eftb>iir in ber SBruft gehabt. — 3<t> bin nocf) 
gang Derroirrt unb mufj aufhören. 

24. 

§eute erft fomm' idj jur gortfegung meineä Briefes, ber morgen 
Weg fofl. 3fdj Ijabe 2>ir Diel jn fdjreiben, aber icr) weifi nidjt, ob eS 
mir alt wiebcr einfalten Wirb. Oeftern ift ber Sßjiganb jurüctge= 
fommen; idj gebe mir alle SRüfje, fo traurig mir audj ba§ ©efdjäft 
ift unb fooict idj batet auSftelje, ijjn aufzuheitern, er ift feljr betrübt, 
WaS aud) grÖfjtentljeilS »ou feiner Sage ljerrüb,ren lutrb, bie in ber 
X$ax nidjt bie befte ift. ©ein Sßater fjat rein Sßermögen Ijinterlaffen, 
roenigfteuS nidjt Diel, unb 70 Iftfr. au« ber Sffiittroenlaffe , bie feine 
9Kutter ju erwarten Ijat, motten nidjts fagen. ®ie Ijeffiffdje 3eitung 
" rjofift er ju bekommen, Wie man ib,m überhaupt Diel »erfBrodjen Ijat, 
unb idj bente, bafj er reuffirt. Sie ift injWifdjen feit bem £obe feines 
SaterS glafjifdj geworben, was beffer lautet als ift, b. % ber SRatb, 
<$ta& Ijat bie 3"terimSDerroattung , ber ttjm jebodj üerfidjert, ba& fie 
iljm fet)r läftig, weit fid) fo was für einen ©eleljfcten (ipsissima 
*erbaj wie er fei nidjt fdfitfe. — 

5Bon bem ©djauplafc*) ber SBelt ftnb ferner abgetreten unb lobeS 
verblichen §err ?fed}t= unb Xanjtneifter SBenberotb, unb £err $octor 
©rofje, jw beffen SBegräbniä in Irettfa, wo er fidj aufljielt, collefttrt 
würbe unb ber feine Srau it>rc SRieberlunft erwartenb Ijtnterläfjt, in 
ben aflerbetrübteften Umftänben. — 

Sdjifler ift an einer Sungenbertnorpelung geftorben. 2Ran Ijat 
jonberfcar genug einen Iroft barin gefunben, bafi beäljalb fein Seben 
länger pljljfifd) unmögltdj gewefen Wäre; ©oettje orbnet feine $a»iere, 
unb es Ijat fid) f«tig gefunben: ber ^ug beä SardjoS nad) SSnbien, 
bann aber unBotlenbet: Äönig ättita, woran er eben arbeitete, wes= 
Ijatb er and} in feiner Sranfb,eit beftänbig Don @d)tad)t unb Ärieg 
Dtiantafirte. 

S8on bem tierrtidjen Sudj, Don bem idj Dir neutidj fdjrieb, ©oetljeä 
Setter ERameau fteljt im 3reimfitljtgen eine erbärmliche Slnjeige Don 
äRerlel. ©r nennt es baS Sljarafterifiren eines ftinfenben, jerffiefienben 
ßeidjnamS ic, unb eS fänben fidt) nur bann unb Wann gute ajemerlungen 

*) [Sarü&er fteljt Hat SBrnt: mint.] 



Digitizedby GOOgk 



54 Soeob* «fle Steife nadj ?oviB gu ©aoignp 

mit Sebljaftigfeit jc. SBenit e3 ntrfpt gar ju ftftlec^t War, (o fönnte 
matt fidj über biefen arroganten föerf nod) ärgern. — 

©oetljts SSinrf elmann ic. foff ein in feiner Mrt einziges SBetl fein. 
ÜRadj einer ifteceufion Don fernen)?), bie mit fetjr Derftänbig fdjien, 
enthält e3 17 Originatbriefe Don SB., bie bie $>erjogin Stmalia Don 
SBeimar befeffen Ijat nnb öon ber. fie ©oetlje erhielt, mit ber Ertaub 
ni3 ber SBelanntmadjung. @. fjätt fte für bie midjtigften, bie Don iEjm 
eriftiren, mertwürbig ift unter ankern feine (be8 SB.) Erftärung über 
feinen Übertritt 3"* fatljolifdjen (Religion. Er belennt ofme ©ctjeu, 
fie nur als 3Rittel jur Erlangung feiner SWetfe betrautet ju b,aben: 
al8 ein $etbe fei er geboren unb Werbe fo fterben. — Sann folgt 
Don ©oetlje: Siijje ju einer Eljarattenfti* Don SB., bie bie Wftlidjften 
unb geiftigften Srefnltate jufammengebröngt in feinem fjerrtidjen ©til 
enthält, bann folgt eine ftmtftgefdjidjte beä 18. 3fj., toorin bie 8er= 
bienpe ber Sßrobufte biefer Seit gewürbigt werben. 3Jon äRengS tDirb 
gefagt, bafj er nur ■sinn für ba$ Sieblidjc unb Slnmutljtge gehabt, 
burd)aud nidjt für Elröjje, (JSrjjabenljeit unb Einheit, ©eine Stnorfc 
nungen feb,lerb>ft beäljatb, trenn gteid) ftnbirt. £>er fo gepriefene, 
jefct tebenbe Eanoöa, ein SBtfbljauer, Ijat benfetben ETiaratter. hierauf 
wirb bie Sfrage beantwortet, warum bie Äunft Derfatte, bie fdjon in 
ben ^roptilfien berührt würbe. Slttefct ift nod) ein fetir nüfclidje« 
Stegifter alä je()t Don SBimfeltnann eriftirenber SBriefe angehängt. — 
3äj b,abe ba3 39ud) für unfere SBibtiotlje! begatten, 9iod) fallt mir ein, 
bafj baS Sud) ber oerwittsoeten ^ersogitt Don SBennar bebiärt ift, 
in ber SRecenfion würbe es als merfwürbig angeführt, weil eä bie 
erfie Slcbication [ei, bie ©oetlje je gefdjrieben. — 

,8adjartae' opuscula ftnb fdjon einjeln gebrutfte 3)iffertationen, 
wobei er Gräfes geloefen unb öennuttjliäj alfo aurf) SBerfaffer. Eius- 
dem Über quaestionum ift ein bünneä Söudj öon 8 — 10 Sogen, baS 
einzelne Erörterungen nadj Dter Stbfdjnitten (ju ^erfonen, ©adjen, Db= 
ttgationen unb Erbrecht) enthält, j. 93. de vi legum in territorio alieno. 
m Mtet nur 1 fl. 12 Ir. £*r SRatäburg Ijat es gelauft, wenn es 
gebunben ift, werbe idj es tefen. 

SSiganb Ijatte mir cor 10 lagen einen 95rief an ©tcrj gefdjtdt 
als Antwort auf ben Peinigen. Er enthält auf ben erften 2 Seiten 
SSertljeibigung ic, Wa§ nun wegfällt unb WeS^alb id) iint jurüdlbes 
fjalte. 2>a3 Übrige Witt idj ejcerpiren. „Srebe ift fein 8met%, fonbern 
ein galant homme." „ÜReuber ift in ©öttingen." „Unfer sjettungä* 
inftitut ift in doribus." „5)ie ©öttinger ©tubenten rjaben auf ^Bfingften 



Digitizedby GOOgk 



Oanuat big September 1805. 55 

mit bei' aSadje uitb ben ffiutfdjern ju SSJitfjdmaljötje Spectafel ange* 
fang«." „Stöbert lebt in einem geberftieg mit einem bet $errn 
$raltiianten unb fjat if)m in eblem @ifet auf bie Slrbeit flefdjrieöen : 
äBenn Sie fidj nidjt nadj meinet Drtbjoflrapljie rieten tooflett, fo fann 
idj 3t|te arbeit nidjt corrigtten. " „3u (Sbäborf tjat SEBiganb mit 
Sucher ein intereffanteS Üttabajen, ©orteäroort auf bem Sanbe, befudjt." 
(6« ift eine «ßfarrerätodjter.) „Saä Urteil ift ben ©tubeuten gefällt. 
■Sie finb fämmtliäj begnabigt unb indistinete mit 8 logen Harter 
loäfoinmen, SBalpet ift allein relegitt, worum, weiß man nidjt." Öetj-- 
terer ift roab,r, uöttig unetroattet, ba man als baä Slßergelinbcfte 
fisft unmögtid) bas Sonftlium erwartete. Sa fegt biefe fdjon fertigen 
Sanbibaten jiun @ramen fidj Don neuem metben werben unb überbieä 
fjier eine grs&e Slnjafjl fertig Wirb, g. 89. Suöfing, Sngelrjatt, fo 
bitte idj Sidj barauf ju benlen, Sidj itodj efjer ejaminiren ju taffeit, 
ba ®u bod) einmal fdjriebft, bag S)u gu Stnfang Muguft rjerauäfommen 
merbeft, weit fonft immer bod) mef)t Sdjroierigleiten jut Aufteilung 
wegen biefei ftatfen Stontutteitj entfteljen. ©djreib bod) einmal be3= 
tjalt ber Xante unb entfdjliefje Stdj, benn bie liebe 9ftutter Wirb aud) 
barauf hoffen. 3dj will nun warten, bis Xu ejraminirt bift. 

ftugoä eiDil=2Hagajin fab, id) neultd), id) meine baä neu erfd)ie= 
nene §efi — beim Stieget liegen unb wollte e3 mitnehmen, aber 
eö irar befteßt. @3 wunbett midj, baij eS nidjt im Seidiger SKeiV 
latatog geftanben. 2)en SCuffa^ ton ©aoignn Ijabe id) fogfeidj ge= 
funben, tum bem Su mit gefdjtieben. — ^dj wetbe es nun nädjftenä 
belommen. — 

Ser Sßaner bauert midj. SJrfp tjabe gebärt, baf» ber ©rolmann 
ben Äriminaiprojefi faft nidjt ertoarten fann, um barübet JjetjufaDen, 
ba et fdjon im oorauS gejagt, eS werbe eine fdjleäjte Kompilation 
fein. SSeiji ©Ott, wenn eine arge Stecenfion erfdjeint unb nirgenbg 
eine erträglidje, ber äRann ärgert fiä) ju lob. Qdj ftetje midj eben 
nidjt fonberltdj mit iljm, Weil idj nidft. Wie er erwartet, baä @ramina= 
toriura gerjött Ijab, unb bann bin id) erft einmal in biefem tjatben 
;3ab,t bei iljm gewefen. 

©djeßing fjat eine ©rttärung an ba§ fßubftEum in bie Sjntel* 
ligenj ber Jenaer 8=3- einlüden laffen, Worin er feine geinbe, bie 
ttyt ju üerrleinem fndjen unb fdjledjte Singe bon it>m auäfprengen, 
j. SJ. er bebiene ftdj ber ©tubentenorben, um fidj ^utjörer ju ber= 
fdjaffen, befdjteibt, o^ne fie jebod) ju nennen. — Set ©uabebiffen 
in ^anau ^at 9tuf nadj Sübetf. — 



Digitizedby GOOgk 



Oacoba evfif Seife nal) *paci» ju ©aDtgnij 



3d) Witt beii lörief Ijeut nadj ©affel fenbeit unb mufj alfo bie 
Seite nodj boU fd)rei6en. ffijie mon aber, fo manrfieä idj audj nod) 
mo{)t weifi, wieber Bcrgifjt, wenn man e3 nitf)t fogteidi auftreibt, fo 
iotl e3 mir nun gerabe einfallen unb e« luill nidjt. 

SQJadjter Ijat baS .QeitungScotteg am Freitag toieber 

angefangen. So mar feljr langweilig, aufjer bafj er fetbft geftanb, 
es fei bieS ber galt, unb bie Umleitung bie ennüijantefte Partie. 
©r bebieute ftdj toieber wie fonft bes ungebunbenen ©ttts. — 

SSetfjt S)u etWaä 9täf)ere& Don ben „©tubien", bie Ereujer unb 
©aub in £eibetberg tjerauägeben motten? Sä) b,abe nocf) nidjtö ba-- 
oon ermatten lönnen. Xie $ian foß aucb, ©ebidjte baju tiefern. 3ft 
£I)ibaut fcljon tn £eibelbcrg, in ber ß. 3. ftefit, er gelje erft äßidjaet 
baljin. Slber äJiafäburg b,at ifm in ben Sßfingftferien gefeljen, hio er 
mit ttjm im fjeffifcljen §of 8 e 9 e ff eil i unb 311 weit Don ifim getoefen, 
um mit iljm fpreä)en ju tonnen, ßr meint, Iljibawt Ijabe einige 
entfernte Sttjnlirfjfeit mit ©amgnö. 

©agitier t)at gar Wenig Vermögen Ijinterlaffen. Man f»ridjt Don 
einer £obtenfeier, bie ©oetlje anorbnen »erbe, auf bem Xtieater ju 
SBeimar nnb beffen (Sxtrag feiner fjantüie beftimmt fei, b. Ij. e§ wirb 
gebrudt, benn fonft mödjte e* uicfjt gar bebentenb fein. 9(ucr> Ijat 
jemanb ben SBorfdjlag getljan, baß jebeg X£;catcr eine SBorftctlung p 
bem SBeften feiner gamilie geben möge, unb baä ^Berliner 9?ational= 
ttjeater b,at fdjon ertlärt, bafj e$ ftdj bamit befäjäftige unb eine wfirbige 
3eier üeranftalten Werbe, §ierburct) tonnte etwas 3)eträ'cl)tlictje3 }u* 
fammeniommeit. 

3dj grüße $idj 6riiberti(f> 
33. 

Qebermann, an ben S)u hierbei faenfft, täfjt Xiä) grüßen. 



14. 
3fawfi an feine (Cantr. 

^atiS, 13tm 3u(i 1805. 

[ofttt 13 ? b. S. tot brm folfletüini Brief.] 

ßiebe lante! 
Jttjren ©rief uom 27. ». SR., ber alfo jiemH^ lange gelaufen 
ift, eile idj beäroegen gleidj ju beantworten. 3d) foH Sorten redjt 
Biet (abreiben, wollen Sie, e8 Würbe mir siemtidj nn Stoff fehlen — 



Digitizedby GOOgk 



3*nu« bis ©tptemoer 1805. 57 

benn non 3b,ter Siebe unb meiner Xanfbarteit fdjcue icf) mid} beinahe 
nodj etwas JU fagen, weil aHe§, gefdjrieben, fidj boc^ nur gemein unb 
flettitiljnlid) ausnimmt, — trenn mir nidjt gerabe ber SSJilljelm burd) 
feinen borigen üBrief ©elegentjeit gäbe, über einen Sßunft mit ^T>nen 
$n ftredjen, ronS idj aud) rec^t aufridjtig ttjun miß. 

SReine innetn Steigungen, b. t). bie ©tubien, bie idj mit Suft 
unb Siebe ergreifen lönnte, fielen mit meinen äußern Sßerbinbungen, 
tfamilien: unb anbern SSerljältniffett in äiemlidjem SBiberforudj, meine 
SBewanbten feffeln midj an mein Sßaterlanb, ofme fie mürbe idj im 
SüiSlanb nidjt gltidlidj fein fßnnen; auf ber anbern «Seite finb aber 
in Reffen fo wenig Sluäfidjten für ein gelerjrteä unb eigentlidjeä ju= 
rijtifdjeS ©tubium (baä neue ©efegbuäj oernidjtet alle meine §offc 
nungen), man unterfdjeibet getetjrte Seute bon ungeteilten unb un= 
Wiffenben fo Wenig, baß man fidj an orbinären ©ejdjäften tobt arbeiten 
lann, oäne baß man ©elegenljeit Ijat, feine ffienntniffe ju jeigen. 3n 
anbetn, j. SB. SBaiern, SSaben ift bie3 je|t Biet beffer. @§ fdjeint 
mir nun b,ier fdjwer ju rattjen, allein mein (Jntfdjtuß ift feft, id) bleibe 
in §effen unb wfinfdje ba meine Stnftettung, weil ade meine äußern 
SBerfcältniffe in §effen liegen. 5)a braftifdje ©efdjäfte meinen SfteU 
gungen siemlidj entgegen finb (id) würbe gewiß met)r Suft am 3ßrofeffor= 
fadj fcaben, wenn mir nidjt babei bie äußere Sage fefjt mißfiele, nb= 
gefetjen, baß bie Unioerfität audj nidjt in Saffel, fonbern in Sliarburg 
ift, alfo immer in (Sntfernung Don ben SReinigen), — fo münfdje 
id) nidjtö meljr als einen ^Bicnft 311 tmben, ber mir nidjt ben gangen 
lag wegnimmt, fonbern £eit läßt, meine Sieblingäftubien fortjufe^en, 
benn idj geftelje eä, orjne tiefe* mürbe idj jiemlidj unglntftidj fein. 
SJteS, Ijoffc tdj, ift nun bei einem Slffefforat ober äljnlidjer ©teile ber 
Salt, unb Stboofat titöcrjte idj fdjon um beäWillen nidjt fein, weil bie 
Arbeiten babei fo unbeftimmt finb, — ©ott gebe, baß idj einen foldjen 
Sßlafc ermatte, unb idj münfdje, baß mir mein tjiefiger SÄufenttjalt gu 
gmpfefjtungen gereidjen möge, fo baß idj bei ber großen 9Kenge Don 
ßanbibaten bodj nodj eine ©teile erljalte. 3dj (ann natürlidj ben 
©aoignn nidjt üerlaffen, biä er fertig ift, unb vor 3Kittc September 
werbe id) fdjroertidj bei ^tinen fein tonnen unb bann geljt mir natürlidj 
nodj 14 läge bis 3 SEBodjen Seit barauf, midj ju meinem ©jamen üor* 
jubereiten, benn idj (jabe Ijierljer meine $efte nidjt fönnen mitnehmen. 

SReine ^auptabfidjt ift es, ber guten lieben SDintter unb meinen 
©efdjmipern nflfclid) ju fein, unb idj tjoffe, baß mir ©Ott beifte^en 
wirb, ©ott gebe, baß bie SOintter eine gtüiftidje SHeife ^at, idj bin in 



Digitizedby GOOgk 



5g Jacobs erfte Steife na$ ¥">riS ju ©attigni) 

@)ebanfcn gewifi bei tt)t uutetroegS unb empfange unb umarme fie in 
©ebanlen bei it|tet «nlnnft. an £ettn SoUbreajt, Jungfer Seife, 
bie Srüber 1000 ©ruße unb Ijoffe auf balbige gute SJtadjriäjt. 
3b,t gefjorfamer 9teffe 
3acob. 
@4 Ijeißt, §err Don SDialSburg fäme balb mieber b,ietb>r. — 8er= 
reifjen ©ie bodj biefen ©tief. 



16. 

^acau an MGWijcun. 

$uU, 12ttn gnli 1805. 
Siebet, liebet SÖillfetm! 

3dj Imbe deinen am 24. [25.] D. gesoffenen »tief etft t)eute 
bot einigen Stunben erhalten unb bie £ett fjer äiemliäj auf ©riefe 
gemattet. Snbeffen ioar et fo teid)f)attig, als ®u fdjroertidj einen 
oon mit befommen bürfteft. 

Set Xob Don SSiganbS iöatet tjat tnic^ redjt beftütjt, feine 
Sage rüljrt tnidj unenblid), mebj als icfj fagen fann. hierbei fönt» 
tuen ein tyaat SBotte an ifjit; iä) glaube, et fieb,t, baß eS tjier am 
toenigften auf SBotte antomntt. 

Sie liebe SHutter toitb, wenn Xu ben SBrtef etljfiltfi, balb in 
Saffel fein, eS fommt mit fo lieb Bot, baß fie mit bet ©djjloefter 
allein biefe SReife madjt, um gu ib^ren anbetu Jfinbern ju lommen. 2B:e 
gern Wäre iäj ba in Söffet, tote roünfdje idj, baß fie nun nodj tedjt 
lang unb »etgnfigt bei uns leben möge! ©ott fegne fie unb bie 
Sante für itjre Siebe ju uns; unfre Siebe tommt mit fdjraad) gegen 
biefe .bor, ob id) gleiä) loeiß, baß bie meinige nidjt ftärfer fein lann. 

Meine ©ebanten übet mein (gramen, Aufteilung k. Ijabe id) 
eben bet Xante gefdjrieben, mag's atfo tjier nidjt nocfi einmal. 34 
Weiß ntefit, icE> tjabc in mannen Singen einen ßeidjtfinu, bet unrecht 
ift, ben idj abet burdjaus uidjt befiegen tann, fo tonnte id) mid) 
jejjt nidjt mit Staats*, 93ribatredtt tc. abgeben, unb ju folgen Sadjen 
muß mit baä SJaffet bis an ben £>als gel)en, efje idj fie angreife. 

SBaS micfi <"!• meiften in ©einem ÜStief gefreut, baS finb bie 
©oetjjifdjen ©adjeu. 'tiefe btei: ffießini, SQJtndelmann unb Dtameau 
fdjeinen mir infofern eine Jenbenj ju ljaben, als fie alle ftemben 



Digitizedby GOOgk 



Sannot 6iS September 1805. 59 

(a&er and) öortrefflidjen) Stoff in fiä) führen, Worüber aber ©oettjifäje 
Sann uettrettet ift, mit tüftlicijeit Sniiängeti uub eignen ©ebanten 
übet biefe berfdjiebenen Ättnftfer. Sluf SHameau unb auf bie Urteile 
über bie Sfranjofen bin ich, je|t bobpelt begierig, es freut miä), bafj 
mir bas Sucfj eines Sranjofcn eb,er b,aben, als feine Station, unb fie 
eä bietleidjt nie fo Betommen wirb. ^d) fjaBe Ijier natürtidj weiter 
nidjts herausbringen tonnen, als baß SHameau ein Ijieftger ßombofi= 
teilt War, ber fo iiemlidj jefct oergeffen Wirb. — ghceüicfi märe eS 
gut, ja nütfjig, bafj wir audi bie übrigen Sffiinetelmannijifjen ©tiefe 
u. a. S. befämen. %m SBudjfjatcbet wirb Wenig weljr fein, bie ®e= 
fdjtcfjte ber fiunft ift 1764 in jWei Quartanten (ber jweite feljr 
fdjroad)) in Bresben bei SJatttjer gebrueft, bie 4?auptbrieffamm(ung 
ift bon Safjborf. SKan mufj fiä) babei auf Sluctionen bertaffeu. 3d) 
benle, wenn wir auf biefe 2trt fortfahren (benn bafj eS auf einen 
$Ian antommt, ift gemifj warjr unb Sabipn f|ai es jdjon tängft 
gefugt), fo werben wir einmal fjübfdje äBerte fammeln, es »erfte^t ftdj, 
bafj wir in ßuftutft etwas met>r btan menben tonnen unb immer 
äufammenbereinigt, — benn, lieber SBilljelm, wir wollen 
uns einmal nie trennen, unb gefegt, man wollte einen 
aitberswoljin ttjun, fo mftfjte ber anbere gleich auffagen. 
SB it finb nun biefe ©emeinfcfioft fo gewohnt, bafj min) 
fifion baS SJeteinjetn jum lobe betrüben tonnte. — $0(6, 
bannt baS uidjt ju cütjrenb wirb, Witt idj Sir nur jagen, bafj Wir 
uns rafcl) um StuctionStatatoge bemühen wollen, benn ofme iai ift 
es unmöglich, mit wenigem etwas ju leiften. 2Bäre fcjier ber £ranä= 
Dort nidjt, fo tonnte man in einigen gfinjem ftcr) eine fjerrlidje 
öibliotrjef um ein ©pottgelb anfdjaffen, aber ber ©entner toftet bis 
grautfurt WenigftenS 1 Earotin. ©0 Ijabe icb, geftern SetrardjS 
lateinische ©Triften (ein bietet goliant), alte SBenebiger Ausgabe 
Don 1502 ober 3, mit gemalten Unjialen, gut gehalten, — gefeljn, 
Wofür man 5 livres fobert, — fo ein Sud)' ift gefefjenft, Wenn idj 
Ijier bliebe, unb mein $erj b(utet mir oft babei. gmjwifdjen ift'S 
in S)eutfcb,lanb oft nidjt Diel onbers. Siele bou beS SaterS Sädjern 
mufj man aus ber £>anb ju Herlaufen fud)en, ja nidjt oerauetioniren. 
Sie mir'e mit @oett)e8 älteren Sachen anfangen, baräber rotK 
in) mit Sir in Seutftrjlanb fpreeljen. $er ®oetb,e ift ein äRann, 
Wofür wir Seuifdje ©Ott genug nidjt banten tonnen, er tommt mir 
gerabe wie Sftafael vor, ob>e bafj idj beSfjalb Schlegel unb %\ti mit 
Itärer, (öji/SJdHm w. Dergleichen wiß, 



Digitizedby GOOgk 



60 3<tcobB erftt 9leift nad) ¥ ar ' 8 i u Sairigni) 

SRutt aud) ifteutgfeiten »on (jter. Etroaä fefir Irantige» ift, bafi 
baö Äinb bom ©lernen* [d)on wieber geftorben ift. Mm meiften be= 
trübt, beinahe fdjredfidj tft bte Sage uttb ba& fonberbare SBerfiättnte 
ber 5rau, bie faft fdjon ju alt ift, um nod) biet Sfinber betommeu 
ju fönnen. 

SJer Xiebemann ift — burd) @9mmering8 Stecommanbation — 
orbenttidjer $rof. itt Sanbstjut, mit ungefähr 1000 bis 1200 f. ®e* 
tjatt. Stuaneljmenbeä ©lud, baä er wegen [einer ffenntniffe aud} Ber= 
bient, bie oielteidjt fetten finb, weit in feinem 2Ead) (»ergteidjenbe 
Anatomie) wenig gefdjefw ift, inbeffen, böudjt eä mir, waren biefe 
ffienntniffe otme biet @enie fdjon mit blo§em 31eifj ä u swingen, um 
mit Stöbert ju reben — bodi Oerfteb, id) baä genau genommen nidjt 
unb bin Mofj in ber SDleiming. 2)a« bairifdje 5ßriitjip: gefdjidte 
Seute nidjt lang auf gute SSefotbung Watten j« laffen, gefällt mir 
übrigens fetjr. 

Über @rofje3 lob, Statt wirb mir'3 betjeifjeit , Ijab id) mid) 
orbenttidj gefreut, e$ muft ber SBett woljt tb,un, baß fie bou biefer 
titerärifdien SWißfleftdlt »urgirt ift. 

äBadjterä gntfjuftaämuä erftärt fidj Wab,rfd)einltd) baburdj, baß 
er ein @fotfjaner ift. 

§aft 3)u benn bie legten @ad)en nidjt bom $eier genommen? 
$>enn 3>u fpridjft Oon fe^en unb behalten ic. ®en SBiiuf ermann, 
mein id), Ijatteft $u befteßt, überhaupt Ijabe id) auf bietes nidjt 9tnt= 
wort betommen. 

. ©ein ©ruber 3. ©rimm. 



Satan an UBiHjrtm. 

'Jiavis, Sonntag i. «uguft 05, 
^d) glaube gewifj, bafi ein ©rittet ber beiberfeitigen ©riefe oer* 
toren ge^t. ©ein tefcter war bom 24. [25] 3uni, ben id) ben 18. [12] Sfuli 
erhielt, enbtid) tommt geftern wieber ein .getteldjen bom 13. 3fuli 
burd) SBeife, ber felbft erft ben 24. abgefdn'dt b>t. ®ie SBanquierS 
befotgen immer fetjr nadjtäffig, Wenn fie leine Sorbette weiter tum 
einem tjaben. So id) nidjt oermnttje, bajs bu meine legten SSriefe 
betommft, fo fd)reibe id) Sir gleid) auf ber ^ßoft, tnbem mir baran 
liegt, ©ie §aubtfad)e ift, bafi id) um 6 bis 8 ©arottn Selb gebeten 



Digitizedby GOOgk 



Januar bis ©eptem&tr 1805. 61 

fjotte, warum? ift in ben anbetn ©tiefen ju lefen. 3d) Kann, fo 
jietntiii) beftimmt fagen, bafj idj üflcitte ©ept. bort p [ein tjoffe, 
allein @nbe Sluguft gef)n mir Don b,ier Weg, unb bann nadj 
£our§, nnb bann über 9ßefc, Soblenj unb SHains (©trafjburg, 
©djwaben k. fiub aufgegeben}. £eute ift 4-, Wenn ber ©rief üer= 
nünftig läuft, fo fannft ©u ifjn biä Sonntag (11.) Ijaben, f|öd)ftenö 
bauert'ä bis 14., wettn bann ba8 Selb nod; abgeljt, fo tonn ich; est 
jeitlidj bekommen, b. % itatfj bem 20. ober 22. ift (eine Drbre meb,r 
abäufd)icten, auf jeben gatt fdjreib £u mir gleich nad) gmpfang 
biefeS, bamit id) weift, roie ic^ ftelje. ©efontme td? nidjtä, fo muß 
id) mir leitjen, »08 id) natürlid) nidjt gern tljue. — Sfdj weifj nidjt, 
was 3^r für Seute feib. 9tad) ber £ante lefctem SBrief müßte bie 
liebe 3Jiutter gegen 25. 3uli nad) gaffet gekommen fein, e§ War 
fd)(edjte& SBim> unb Regenwetter, idj ljabe feljr Diel baran gebaut, 
%ü fdjreibft TOieber (ein Sffiort Don bem, morauf id) am meiften be* 
gierig mar. ©ottte eS fiä) wegen ber Xante Steifen oerjögern? 9codj 
eins, in einem meiner SBriefe b>be id) über Kölner Souper gefdjrie&en. 
S)u erwäljnft beffen nidjt, in biefer Ungewißheit fdjreibe id) nod) ein* 
mal bie greife, bamit 2)u weißt, ob ber 9Hann bie Sommiffion über= 
fdjritten £)at ober nidjt, and; muffen e8 biefelben 31u3gabcn ober beffere 
fein: Cuiac. opp. Hanov. 1602. fol. 2 %tyx. Uzo comm. ad Codic. 
Lugd. 1596. 4. mai. 1 Itjlr. Donelii comm. Hanov. ungefähr 
1612. fol. 2 ! /2 Xljfc. Birkhaira. opera cum fig. Dureri ff. 1610 
fol. 1 anjlt. ©eiler Don Saiferäberg, ©traßburg 1520. 20 ©tüber. 
SrouS öilberbibel (mit ben Ijerrlidjen ßanbfdjaften) 1 Wjlx. 3Hob>3 
7. S. [18]03. 40 ©tüber. Sie SRebucttoii beä Äölnifdjen ©elbeä 
ift teidjt, <X%lx. = 90 xr. = 60 ©tüber; 1 ©tüber = P/a xr. 
3>oju nod) SßroDifton unb Transport, Was $n aUeS bem Raufen 
fdjicfen mußt, äfieine ßommiffionen finb mager gewefen, inbeffen festen 
in ffötn jiemtidj Käufer }U folgen ©adjen. — $>er 3Seiß fdjreibt, 
ein ©tnb. SRüßer tjabe (id) erfdjoffen, foHte baä unfer 3urift fein? 
®S wäre fd)red(id), ber b>t es gewiß nur in ber Überzeugung ge= 
tljan, baß nidjt« anberS in feinen Sopf flehen würbe, aU bie finget. 
SSeim ber äöegel promoDtren miß, fo ift tu ttunmeljr elircnüoffer, 
fid) pro advocatura e^aminiren ju laffen. Scn mufjte man red)t ausi 
feinen theses ^erouäopponiren tonnen, aber ich, glaube, (ein ©tubent 
barf opponiren, nisi specialiter rogatus, i, post praeparationes com- 
municationesque utrinque factas. DeS SudjerS Unternehmungen 
jeugen natnrfidj am wenigften Don feinem Qtenie unb feiner tjä'^igfeit, 



Digitizedby GOOgle 



62 3accbS etflt Steif« na* $ari< ju SaDigng 

einft ettoaä gu teiften. 3dj mödjte nie etroaS bruden (äffen , wogu 
mit bte ^auptibeen öon einem anbeut gegeben finb, ob idj fdjon faurctj 
eignes atadjbeitfen felbft auf einige bauen gefommen fein mürbe. 3dj 
füt^te feljr, e$ wirb nidjt einmal ein Wlmenbingen übet ©roimann 
aus ifjm, unb beren fjaben mir fdjon jubtel. — SBermuujlidj werben 
mir in Söffet einmal redjt eingebogen unb einfam leben, benn wir 
merben nidjt biet 3«unbe fjaben unb SSefannte mag idj nidjt. ffiir 
motten redjt gemetnfdjaftltdj arbeiten unb alte anbern ffierljältniffe 
abfdjneiben. Ser SKalsburg roirb fid) nie aus biefem 9ctdjt8t1jun 
jjerauägtejjen tonnen. — SSoit t)ier meifi wenig. Sie $agemaitnifdje 
©efdjtdjte tjat fidj jdjiedjt geenbtgt. ®r t)at orbenttidj wie ein 
firinb abbitte getfjan, im §ergen gerotjj erboft, er mußte aber ben 
gerben 9tpfel anbeißen, wenn er meiter arbeiten mo(tte r unb feine 
ßuft gu arbeiten, womit es ifjm Überhaupt Ernft gu fein fdjeint, bot 
bieten ©djimpf befiegt. 3dj glaube immer, baß er einmal roaS 
©uteä leiften Wirb. Stuf bte ©aterie gelte id) jefct oft. Sin SurerS 
tft fie eigentlich feejr arm. ©etjr frfjöne (Sota unb SettiniS aber. 
Sieben SRafael betraute id) je|}t faft nur bte Seonarbo ba SBincU 
unb lijiane, Diel Weniger bte EorreggtoS. SaS Sßilb Don ItjianS 
beliebter tft imtefdjreibticf) fdjön, SeonarboS ÜJiabam SiS mir fo 
tieb ats SRafaetS Porträte. Ser fdjönfte SRabonnenfopf tft unftreitig 
ber ber Sedia, ber jroeite ber ber Madonna det Foligni [di F...oJ 
(ober vierge au donataire, metner SReinung nad) baS fdjönfte SSilb, 
was id) Don SRafael lenne). Sie Jardintere ift bie fdjönfte 3Kabonnen= 
geftalt, rote ein jarteS ffiinb bon jWÖlf 3ab>en, blonber $aare, bteiäj 
unb fdjmSdjtig, als wenn bte SRutter »or lauter Siebe jum 3efuS 
frant geworben wäre. Stuf berfelben Jardiniere tft audj ber fdjönfte 
3efuS r hingegen ber fdjönfte ^oljanneS auf ber Madonna della Sedia. 
Sie ©öeilia ift ein ttunieneä ©üb; bie SranSfiguration bie fdjönfte 
ffiomoofition (für fotdje, bte nidjt bte mnfttfdje ©tjmmetrie in fjeitigen 
©emätben lieber fjaben, rooju idj gehöre; ©oetfie mag atteS bagegen 
fagen) unb garbeneintradjt unb ^auStfjettung , bte id) fenne. 3dj 
fdjretbe blofj foldje ©adjen, weil fie allein es finb, roaS fidj baöon 
fdjreiben läfst. Sie SßeruginoS finb fefjt lieb. 5In Sanbfdjaften 
grofje Slrmutlj, einen ifiutebat ausgenommen. Sie Saffelfdjen 
ßorrainS finb ttiel fdjöner, als bie fjtefigen. Sie SranSfiguration 
tft fürjlid) bon einem Sßolen cositt unb anSgefteltt unb Wirb aßge= 
mein betnunbert, mir gefällt fie fo Wenig, bafj fie einen Wibrigen 
(Sinbrurf mir erregt fjat, obgteid) baS SRedjanifdje unb bte 3eidjnung 



Digitizedby GOOgk 



Sanuar bis 'Btptembtx 1605. 63 

}tifv gut ift. SReinet Sfbee nadj tcerben SReifterroerfe burd) jebe 
Kopie entroeiljt, unb man foHtc fie allgemein Berbieten. ©er 8e* 
feffenc Wirb auf jebet Koste jur Earifatur. — Sie Srangofen er= 
Ratten halb raicber ein tlafftfdjeS 9Berf, SetiQe sur l'hnagination, 
Worin gewi& alle Imagination aufgeboten ift, bie ifmt nach feinem 
(Kfirtner unb erbärmlidjen ©ebidjt ju ©ebot war. $ie geuiUetonS 
Don ©coffroi (efe iä> fefjr gern, er pafjt redjt baju unb ift oEjne 
©treit ein feljr Wifciger 9Renfä), bet aber meiftentljeilä fdjledjte 
©adjen gegen fdjtedjtere, fdjledjte unb beffere — Bortrefflid) Berttjeibigt. 
Er rann eS gar nidjt laffen, aöe* angugreifen, waä er felbft Borger 
getobt Ijat unb ift baJjer faft allgemein oer^afjt, aber feljr gelefen. 
Sßeulid) Ijat er mit Salanbe, ©eliUe unb nun gar mit ber acadömie 
fran^aise augebunben, Wtldje in Srantreidj baä §odjfte ift. ffir läßt gar 
nidjt loa, fo ijat es if>m muffen »erboten roerben, gegen SBilterS 
roieber ju fdjreiben. @in neues ©tfld, bie Templiers, b>t er juöot 
getobt, ein anberes SBfatt fagt sufäflig, er b>be es ferjr fuf|t gettjan, 
nun ift er fdjuit in 20, 30 ftritifen bagegen unb tritt eS mit %ü$en. 
Steuttdi mar id) in einer SBerfammlung ber acadömie frangaise, bie 
unbefdjreibtidj langweilig ausfiel, ©en 9iambcl)r fjabe td) Vor einiger 
Seit anfällig rennen gelernt. <So bumm Jja'tte id) mir iljn bod) tticfpt 
gebaut, ©r (jat fid) gegen ©aBignB, fefjr naiu baljin geäufjert, baji 
er im ©tubmm ber $f)itofoBljie nur bis auf @)arbe gekommen unb 
6ci biefem flehen geblieben fei. ffir fei nodj Bon ber alten Slrt unb 
»elftere bie Steueren nidjt, ba er nidjt einmal Sant fennt, fo ift es 
iljm nidjt Übel ju nehmen, bafj er ©djtegelä unb lietf ntdjt mag. 
gr ift ba» rechte SBilb eine« unterbrudten ©djriftftellerS. — SJojj 
lebt in #eibelberg feljr für fidj, ©reujer fein einiger Umgang. 
9Kit SBolf füll er felbft falt fretjn unb t>at getagt, beffen Meinungen 
feien aQe umjuftofeen, bem @)oetlje fönne er eä nie Bergeffen, bnji er 
je auS Sdjlegelä etroaS fjabe machen rönnen. $ieä attcä abgeregnet, 
gefällt mir fein ftiller @ang fet)r, ber fo fidjer unb gelehrt ift. ©a3 
anbere ift teidjt erftärbar, and) fdjon aus feiner 9JilbungSfdjule. 9ln 
Xante unb SJiuttet unb ©rßber 1000 ffirii&e. Sludj an SBiganb. 
5)abei fällt mir ber SBunfdj ein, bafj bie lante bem Hufnagel in 
§anau redjt fagen möge, was iljm gehört, otme fid) bon ilmi irre 
madjen ju laffen. — Son unferer SBibliot^ef Ijab id} lange nidjt* 
geliört, fdjreib mir boä*), ob unb metdjeä $aoier id) nod) mitbringen 
foO? Sien SJrief ^ötte franlirt, wenn @etb tjätte, bie äffaire wirb 



Digitizedby GOOgk 



64 Jacobs erfle Steife na$ $ari£ ju Satrigmj 

nit^t leidjt über 40 — 50 xr. fein. Sdjretb ja gleich deinem lieben 
iBruber 3ncob Stimm. 

9Wan fpridjt h>t Von ÜJtcftitutiou beS alten ffatenberS. 

[Slbteffe:] A Monsieur Monsieur Guillaume Grimm etudiant en 
droit en i'universite Marbourg, pais de Hesse. [ SRütffeite : ] Paris, 
4. Aoüt 1805. 



17. 
JEtHjrim an 3aco6. 

[äJcarburg,] 10. »uauft 1805. 

Stfebet 3aeob! ttberreidjet biefeS ift ein junger Sßtlbljauet &enfd)el 
auS Eaffel, oon bem idjXir fdjon einmal getrieben nnb aud), bafj et midj 
um einen örief an Xiä) gebeten. ©eftern ift er Ijier butdjgelommen, 
tmt midj abet, otmgeadjtet et fid) große 9Mhe gegeben, nidjt fpredjen 
lönnen, ba man midj aus bem Solleg ju rufen nidjt geroagt b>t. SRun 
h>t er bie Sitte nadjgelaffen, ifjm einen SStief nadjjufdjicfen , unb 
ba§ ift btefer. 3öo es Xir moglidj, etjeige ib> bodj ©efäHtgfeiten. 
— 34 fetöft Ijabe i^n nur einmal gefeften unb gefptodjen, aber ber 
§ummel Ejat mir biel ©uteS von ihm ersäljtt. 

©obiel ooran, bamit Sit gleich, roeifjt, woran Xu bift beim 
empfang beS SStiefS. 

Xetn liebet S9tief Bora 12. Suli b,at midj nm fo meb,r gefreut, 
als idj in langet ^cit, 8—12 SBodjen, leine SRadjtidjt »on Dir, ja 
»on niemanb erhalten blatte, bie Xante trat gu SkUenftabt, bie 
SHuttet mit SluSjtejjen befdjäfttgt unb beSljalb oertiinbett ju fdjreiben. 

@S ift gut, baft Xu meinen le|ten ©rief reichhaltig gefunben, 
benn biefer roirb eS fdjtoerlidj Werben , auf jeben Sau ein rechtes 
Duobltbet. — Xu wirft untetbeffen burdj ben aßeifi einen (leinen 
SJtief erhalten fjaben. — 

Sßorerft: Xie Xante ift triebet gefunb in ©affel angelommen, 
ob bie SKuttet fäjon bott, meife idj nidjt, abet auf bet Seife ift fie, 
benn geftetn erhielt idj einen auS SDieitar batirten Brief, ©ottlob, 
bafj fie einmal auS bem ©teinau b>tau3. — — 

£ier bat ftäj eine fdjrecElidje ©efdjidjte angetragen. -Xer SKütlet, 
ober Wenn Xu beffer eS uetfteljft, ber §err SKüller, biefer leiben» 
fdjaftatofe, befdjräntte attenfd) tjat jtdj erfdjoffen, wie man behauptet, 
auä Sutdjt bor bem nahen ©tarnen. Sag! borijer Itiar et nod) im 
©raminatotium beim äBeifj, — roorin er wie natflrlid) antmortenb be= 



Digitizedby GOOgk 



Oaniiar bü ©eptemb« 1806. 65 

ftanben — aud) beim Sauer, fjatte fid) Sonntags bei beiben nad) 
iljrer SReinung, Wie e§ getjen »erbe, erfunbigt uitb red)t tröfteribe 
Slntwort empfangen. $en fotgenben SRontag beftef)t er ober nidjt 
fonberlid) unb SHenStag ÜKorgen um '/*** erfdjiefit er fid) auf beS 
©djfarbanin« ©tube. 3>ie Sßiftole blatte er nur mit IßutMr gelaben 
in ben äRunb gehalten unb fid) fo bas ganje ©efidjt gefdjmettert, 
ba& alles jerriffen unb unfenntlid) mar. S)aS §irn lag weit in ber 
©tube. $ä) felbft l)abe es nidjt gefeljen, aber ber Sßiiganb. 
SDcorgenS um 7, alfo eine Ijalbe ©tunbe Dörfer, War nod) jemanb 
bei ifjtn, um ib,n auf bie Meitbaljn abjutiolen, wo er ungewölmtid) 
gitterte, aud) an einem Ringer blutete, öermut&fid) blatte er fid) beim 
fiüben ber Sßiftote Derlefct. Sei (einer Öffnung t|at fid) gefunben, 
bafj er eine iiungenentjünbung gehabt unb taum nod) für ein Safjr 
lebensfähig; bieS giebt man für einen Sroft auS. SBenn id) e§ fo 
betraute, fo glaube id), bafj er einen partiellen Sffiafmfinn gehabt, 
aud) ftreitet feljr gegen bie anbere Sßeinung, bafj er erft ben ßffamen 
fjabe abwarten tonnen. — 

Söudjer wirb bis ©onnabenb prämaturen, SBiganb mufj itjm, wie 
feljr er fid) aud) opponirt, babei bod) opponiren. $ie $iffertation 
Ijabe id) uo d) nidjt gefeljen; id) propb,ejeie in ib,m einen literarifd)en 
(Sljartatan. — SBieHeidjt intereffirt'S ben ©aoigng — ben id) red)t 
bielmal JH grufjen bitte — ju Wiffen, bafj ber SlrajiDar Sßfeifer in 
ffiaffet bie ©teile beä oerftorbenen SfiüganbS als §ofard)iöar erhalten 
b.at. — 

SBon titerärifdjen SReuigleiten fann id) £>ir wenig fä)reiben, 
eigenttiä) nidjts, benn nun nad) ber Seipjiger äReffe muß erft »ieber 
gebruett werben. SJofj' Secenfion beS SBrjSmairfdjen SeljrplanS ic. 
Ijat uiel 2luffeb,en gemadjt unb ift in S0ittnd)en befonbers mit ÜWoten 
gebruift unb Ijäufig berlauft werben. 3d) lefe iefct bie Siorfdjule bon 
3ean $aut, bie mir redjt tief Vergnügen madjt. 3m Srofien unb 
©anjen gjebt er ber neuen ©djule ffiedjt. 3d) betradjte bas 2Berf 
als eine fubjectibe Meinung, als eine SIrt titerarifdje Sonfeffion, unb 
tnfofern ift eS bortrefflid) unb fetir intereffant. Sit lannft leidjt 
beulen, bafi Ijerrlidje SBemerfungen Borfommen. 8« biefer Stnfidjt 
paßt aud) botliommen, bafj er nur fid), b. I). feine jafjlreidjen ©djriften 
aUegirt, unb man tann mob,t fagen, bafj biefe Sßorfdjule fo ber 
Eingang als aud) ba3 Siefultat aller feiner Serie ift. ©einen ©til 
wirb man enblid) müb, es ift mir immer babei, als ob id) auf einem 
peinigten SBefl ginge, bie SBlumen baäwifd)en, bie aud) nid)t immer 

Sricfw. b. 3acob u. SBifS. «timm. & 



Digitizedby GOOgk 



66 Jacobs erfie Sttif« na$ ?otiB ju ©aöignö 

fd}6n fittb, abjubrecbtn, unb nun gern aitcft einmal auf einer frifdjen, 
grünen SBiefe wanbeln ntödjte, wo man beffer fortfann, als auf biefen 
Spifeen. Seine feltfamen Sergletdjungen unb Sfflortfpiele finb S"* 
Weilen imgtüenidj, unb mit ber @etel)rfam!eit au» aßen gädjern bes 
SJJiffenS loiettirt er eigentlich, was fid) ttod» beutlid)er baburcfc, geigt, 
bafi mand)e« nidjt maftr ift, 3. 33. in ber SRebijin. 

©oefljeS filtere ©djriften Ijabe icb, b,ier jufäßig klommen. ®8 
finb Dter SBänbe bei @öfdjen nidgt fonberlidj gebructt. 8Ba$ ber 
etfte 93anb enthält, wei&t 55u. ^m ^Weiten: 1. bie 3Rttfcl)Ulbigen, 
ein Suftfpiel, wobei bie Qntrigue rcctjt Derworren unb unterljattenb, 
in SHejanbrinern, 2. Spljigenie, 3. Elanigo, 4. bie @efdjwifter , ein 
Suftfpiel in einem alt, 5. Stella, wobei jebod) bie SBerliaftneljmung 
bes gfernanbo feljlt, bie aud) üermuttjUdi ein frember 8«f°l >f* f »m 
bie liebe äRoralität ju retten, 6. ber Iriumpfj ber Smpjtnbfamleit, 
eine brantatifdje @riHe, fefjr fd)ttn, es fjat bie 3bee eine entfernte ' 
Äfinlidjieit mit ber im %txbxan, 7. bie Böget , nadj Striftopljanes. 
©er britte 33anb enthält lauter Saiten, bie wir fjaben. 1)cr bierte 
1. Sauft, 2. $ext) unb ©fitell}, ein Singfpiel, 3. Sdjerj, Stft unb 
Sfiadje, ein <Singfpief: ein geijiger $octor wirb auf eine Ijerrlidjf 
ärt gepreßt, 4. bas 3o^rmarlt8feft ju Sßluubersmeilen, ein @eb,ön= 
bartfpiel, 5. ein gaftnadjtsfptet Dom <ßater S3reö, 6. Sßrotog ju ben 
neuften Offenbarungen ©otteS, tterbeutfdjt burd) Dr ff. 3. S3ab,rbt. 
©tefjen 1774, 7. bermifcljte ©ebidjte, jwet Sammlungen, worunter audj: 
§eibenröslein, ©eifteSgrufi, baS bu mir gefdnclt, ber ffirtfönig, ber 
gifdjer «., 8. (Srttfirung eines alten $oläfd)nitteS , üorfteflenb &anS 
SadftenS poetifdje Senbung, 9. auf SDtiebingS lob, 9 [10]. ftflnft* 
lerS ©rbenwatlen unb Sünftlers Spottieofe, äljttlidje 3bee fjat Xietf 
bei feinem ,£>erfuleä am ©djetbetoege gehabt, 10 [11]. bie @ef)eimniffe, 
Fragment, fennft S)u. 

SBaä unfere 83ibliotl)el betrifft, fo tjabe id) aQerbingS ben 
SRameau Dom Krieger genommen, weil er ifjn gerabe bekommen, id) 
audj gerne etwas nehmen wollte, ba er mir bie Dielen ©üd)er gm 
S)urd)pd}t gefd^idt blatte. $er ©ellini tjat, ba es bfinne3$a»ier ift, 
einen gar nidjt bieten SBanb gegeben, ber üriicf ift Ijüfä), wie ol)nge= 
faljr in ben $oren, baS Format gtofj unb fd)Ön unb Doran nebft einem 
geftodjenen Titelblatt ber fiopf bes Setfini, red|t gut in ßipstfd)er 
aßanier. $,<$) Ijabe baS 58a$ muffen befdjneiben laffen, weil baS ^ßapier 
ju bünn fieb Dorne roQte. $ttfti ift aud) etwas faumfelig, benn bie 
alemanntfdjen Öiebi^ie unb @oetb.e3 äBerfe 1. 93b. ^abe id) nodj 



Digitizedby GOOgk 



3<muar bis ©eptemter 1805. 67 

nidjt belotnmen, wie lang fte aucb, fdjon beftellt finb. — $u mttnfdjeft 

Dom SRameau yiad)riefjt gu tjoben, eine Doüftäubige ba»on, Don feinem 
Qrinflufj auf bie SDluftt, finbet fidj hinten im Slnljang. $er SJiafog 
felbft ift nidjt sroifeljen biefem, fonbern einem SBetter beS 9tameau 
unb bem SJiberot. — 

£er fyretmiitljigc fäfjrt nod) auf bie erbärmltdjfte SIrt fort, an 
©oetlje ju jupfen, es ift gut, bafj et ju Ijodj ftefjt nnb ber greimfitlj. 
fo niebrig, benn Wenn er nur Don einiger SBebeutung wäre, fo müßte 
ein foldjeä Setragen empörenb fein. gejjt ift es nur Derädjtlidj. 
■Reulid) tiefj SJcerfel grojj bruden : ein läetierfiajer geiler in ber 
Ü&erfe&ung SRameauS Sßeffe Don ©oetfje, fagte barin, „wenn bie 
Sefer ber franjöfif^en ©pracfje fo wenig lunbig, ate ber Berühmte 
£err Überfeger es Jdjien" it., etwas, was er tjeraad) jurüdtneljmen 
mußte, ©oetfje fjat natürlich richtig überfegt. Sin anbermat Reifst 
eS: eS Werbe if)m leidet fein, über ben 9Kann — einen engfifc6,en 
©djriftfMer SDcurpljel) glaub' iä) — ein Sud) jn ftf)reiben: 9K. nnb 
fein 3faljrlmnbert, unb barin unwahre unb mafjre, bumme, einfältige 
unb wt$ige Steffen Einzuwerfen unb alles bruden ju taffen K. — 
S)er SDcertef tjat bodj noefj nie bie @^re gehabt, baß i^m ©oet^e nur 
ein SBott geantwortet b,ätte. — SBauerS friminalprojefj wirb nun 
nädjftenS im Sßubiilum erfdjeinen. — SBaajler Ijat wieber ein 
neues ©enie gefunben in einem fdjmeiierifdjen Slpotljefer. S3or 
adjt lagen introbucirte er ifjn im SeitungScotteg. n $% f{ n b jwei 
©enieS aufgetreten in unferer ßiteratur, ber £erjog öon Ootlja unb 
ein Stpotljefer in ber ©djweij." 9äun lobte er ben erften über 
alte Stoßen a(§ einen ber belefenften in allen l ateinifdjen , eng* 
tifdjen, fpanifdjen, italienifdien unb — griecjjifdjen ©djriftfteflern, 
namentlia) fei er in ber fefeten Sprache ftart ic, ob bem Sßann 
roofjt nieb^t eingefaflen ift, ma§ er mir fagte, baß er nid)t meljr als 
ein lertianer Derftefje? unb baß iä) nun biefeS boren fönne? 9tun 
etwas Don bem 9tpott)er'ers®enie (es treibt fein Sßäefen in ber 3fiS, 
einer 3eitfajrift, bie in ber@tb>eij b,erau3(ommt, Worin nämlidj ein 
Stuffajj ftanb Über loteranj in ber fdjönen fiiteratur, man fofte 
jeben fdjreiben taffen, benn jeber pnbe fein SßuBltium, fid) freuen 
unb ftolä barauf fein, einen SKann, wie Sofcebue jn b,aben, beffen 
Sdjaufpiele am QkntgeS nnb berSonau, Ifjemfe tc, mit allgemeinem 
Beifall aufgenommen mürben, einen folgen Wann b,a6e feine anbere 
Station ic. — nnb biefen feljr fajfedjten Sluffag fjat 28. bis jum 
§immet ertjoben) ober eigentlich Don feinem #umor: „in ^noien 



Digitizedby GÖOgk 



68 Jacobs erfte Mftft nadf spariS ju eaoigng 

(ober roo? id| bat' es oergeffen) jeidjnet unb matt matt fid) aufs 
©orgfättigfie ben Hinteren aus, wamad) fid) ber ©taub beftimmt, 
ber söounetjmfie fjat ben am jiertidjften unb fdjönften gezeichneten 
Hinteren ic," ®aS ift meljr als ^ean Sßaut, fagt 28adjter, — unb 
nts id) aus bem (Jofleg ging, Jagte ein §anbwer!Sburfd) ju einem 
anbei'ü : „£bY, bog mar aber tjölüfcfjer SBifc." 3d) mag nun nid)t 
me^r Eingeben. — 

Snfi 3)u DteleS ntdjt laufen tannft, mujj freilief) rettjt web, tf)un, 
aber tannft ©u'S ntdjt mit ©aDtgnus Sadjen herausbringen? ©onft 
aber fjaft Du SRecfjt, in Sluctionen Kann man nod) etwas betommen, 
unb id) werbe mir ade 2Mt|e geben, niete Kataloge ju erhalten. 9leu= 
litt) Ijabe id) mid) redjt geärgert, idj Weiß nid)t, ob td) Dir'8 fdjon 
etjöJjlt 3ttfätlig befam id) einen ffatalog Don Bieten fd)Ied)ten unb 
einigen guten S3fid)ern, bic in Eaffel üertauft mürben, unter ankeren 
waren ba: bie ©d)iuerfd)en 2Rufenatmanad)e Don 1796 unb 1797 
(Don benen Du mir eben gefdjriefien fmtteft unb ifjrem fdjdnen 3 n = 
fjatt), bann Strbingfjetfo ic. $dj fdjrieb fogtetd) an ben 3fcifl, unb 
gab ifjm Komrnif fum , aber nad) ad)t Sagen befam id) bie Stntmott, 
bafj fie fdjon nor meinem SBriefe unb jwar um ein ©pottgefb Der= 
rauft wären. Unb ratfje bon wem? S8om 99ud)er, ba3 fjürte id) itm 
benfetben £ag jufäHig jemanb erjagen. 3dj ging fogleid) auf itm 
ju, fagte, id] Ijabe aud) Sommiffion gegeben, ba er aber baS aud) 
Ijabe — bafj er fie fd)on gelauft, Wußte er nicfjt — , fo Wollte id) 
meine aufgeben unter ber SJebingung, bafj er mir bie 9ttmanad)e teifje 
(benn id) mÖd)te ifjm gerne feine SBcr b tnblicrj feiten fd)ntbig fein), 
Wetd)e3 er aud) jufagte. Unterbeffen Ijabe id) nidjts gehört, stoetffe 
aud), üb id) etwas betommen werbe, benn mir fteljen gar ntdjt 
fonbertidj. 

SBJann Du Kommen Wirft, baöon Wieber fein SBort. ©efjft Du 
Wof)f mit @a»ignt) nadj #eibetberg, b. fj. um es einmal gu fetjen? 
ober wirb er fefbft ntdjt fjingefjen? §eibefberg fommt fefjr in 2tnf= 
natjme, 9Kid)aeli werben ttiele üon f)ier bat)in geben, aiidj aus ®Öt= 
tingen SDcartinS tjalber. SSüräburg nimmt fetjr ab. 

3dj Wüßte nid)t, baß id) eine Don Deinen anfragen unbeant- 
wortet getaffen, Worüber Du ftagft. »ejiffere fie bod) ins ffittnfttge, 
fo gefjt'S am fid)erften ad 1. k. 

©onft, lieber 3 flC0D . B"* 8 ® u fdjreibft Don $ufammen bleiben, ift 
aßeS redjt fdjon unb twt mid) gerührt. Daä ift immer mein SBunfdj 



Digitizedby GOOgk 



3<iiwar biä Setyembcr 1805. gg 

gcmefcn, benn idj füf|te, bajj midi niemattb fo lieb Ijat als $u, unb 
iä) liebe $idj geWlfj ebenfo Ijerjliä). 

$ein SB, 



%acai an feine (Kante unb feine JBiitter. 

$otiS 7. ©tptfmbre 805. 
Siebe Xante unb liebe Mutier! 
HHit redjt Hnbifdier unb pgteidjj linbtidjer Sreube fjabe idj bie 
öorige SBodje 3il)re Briefe beCommen. SBaS (jätte min) meljr »er= 
gnügen fönnen, als ba& bie gute SDiutter mit 2Rald)en bie Steife glüd-- 
lidj Überfianben Ijat unb fidj gefunb in Saffel befinbet. $ieä mar 
bet einjige Sßunft, bei mir bis jefct oft fdwn am £erjen lag unb 
nadj beffen Sefeitigung idj midj Diel leistet unb froher fülfle. Sdj 
»erbe faft ju ber nämlitfjen Seit in ffiaffet eintreffen, wo idj fonft 
bei Sfmen, liebe SWutter, in ©teinau anfom, wenn eä mBglidj ift, fo 
erljöfit bie »eitere Entfernung bieämat nodj bie Sreube beä 2Biebet= 
fefjnS. £5ä) m "$ eigentlid) nitb,t3 mel)r ju [djreiben, unb üermutb,lidj 
erwarteten ©ie aud) feinen Srief melir Don mir. Snbeffen fdjien e3 
mir nottnoenbig, wenn audj bloß, um für ben richtigen ©mpfang beS 
©elbeS ä« banlen, Über beffen nidjt unnötljige SlnWenbung idj Sie 
getoifj münblid) überjeugen »erbe. SWit unfrer Slbreife Don fjiet ift 
nodj nichts ©ewiffeS, nur fo biet, bog wir uns nid)t, wie bisher 
flefrfieljen foUte, in einigen ^ßrobinjiatftäbten aufhatten, fonbern gerabe 
nadj Sleutfdjtanb reifen merben. Ob Über 3Refc, ©trajjburg ober 
HJrüffel, jjängt von »erfdjiebenen Umftänben ab, ba bie SBeite be* 
SBegS in biefen brei oerfdjiebenen Stiftungen nidjt Diel nbweidjt. 
3Hein Äoffer ift fdjon mit DtouittierS ober gutirteuten abgereift, Ijat 
aber einen SBeg oon 30 lagen ju matfjen. SSor Slnfang Dttober 
Werbe idj Waljrfdjeintidj nidjt bei 3fmen fein, aber aud) bann gewiß. 
Unb nun 100 ©rüfie an jebermann, ber midj tieb b>t. 3dj benle, 
meine ©djroefter SWaldjen als ein gtauenjimmer ju finben, an bem 
man nidjt biet ©puren meljr Stein autfdjen Umgangs erblitft, fo feb,t 
tdi audj wfinfdje, bafi fie ftetS Don ber CebenStoeife ber Saffetifdjen 
3Rfibd|en entfernt ftd) galten mäge, bie feljr auf @infältig!eit unb 
©emeinljeit Ijinauäläuft. 93on gerbinanb unb Souiä rjabe id) fetjr 
lange webet Siöfeä nodj ®uteä gehört, unb Ijoffe lefctereä ju finben. 
hiermit, liebe lante unb SJIutter, umarme idj @ie beibe, als 3b,r 
ewig ge^orfamer @o§n 3acob. 



Digitizedby GOOgk 



70 Jacobs «fit Seife tia$ $aris ju iSamgitu it. 

Sßat$fd)rift an SSilljtlm. 
ßteber Stßilljelm! ©o wie idj Steine jwei SBriefe lurj Ijinter* 
einanber etljatten, fo Wirb S)tr audj ber Jiebemann ein SBIättdjen 
Don mir gebradjt tjaben. Ss ift bieS ein redjt lieber äKcnfdj, ber 
Don (einet Mutter nidjt biet an ficEp Ijat, Deratutljlidj meljr bon feinem 
Sater, Don bem er nie oljne bie grüßte iRuljrung fbradj, unb bes= 
wegen fdjon fdjäjje idj itjn. SBenn er noctj in Marburg ift, fo grüfi 
itju Vielmals. 31m Sonntag ift beim aud) ber $enfd)e( angefommen. 

£a ©u ttermutljlicfj bon Marburg abjiefjft, fo märe eä woljl gut, 
wenn Du bie Silber fdjön unb gut einbatlteft unb mit nadj Eaffel 
näljmeft. S3on nun an jjorft $u erft mteber münbtidj oon mir unb 
id) glaube 5)id) in Eaffel ju treffen, werbe folglich in Marburg gar 
nid)t berWeilen. 

3. ©rimm. 

Jßeulid) Ijabe idj iufäQig in Clement bibliotheque curieuse gr> 
funben, bafj ein SBudj, was Wir jjaben : ©er Möndje Sftloran. gebr. 
Wittenberg 1542. burd) £>anö ßufft, unter bie livres fort rares ge= 
l)Ört. ©aljer ift barauf ju adjten unb es gelegentlich an feinen 
Mann ;u bringen, nämlid) Ijier madjt ba8 (Selb ben Mann. 

Slbreffe: A Mademoiselle Mademoiselle Zimmer. Cassel, elec- 
torat de Hesse. 9tücEfeite: Paris ce 7. sept. 05. 



Digitizedby GOOgk 



II. 
tDiltjrfms 2Jufentf?alt in fjalle 

itpril fcis September (809- 



3ijii,.db, Google 



Uu$ 3Iscafi£ g>tfb$bla$ttL$\iz. 



„Um meine änfteüung würbe ftdj nun gleid) nodj benfelben ffiiuter [1805] 
beworben. 3<6. tofinfdjte Sffeffor obre ©eeretär bei bre {Regierung ju werben, 
aber alle« mar Derfperrt, unb mit genauer Wotb erlangte id) enblidj ben acceß 
beim ©ecretariat beS ÄriegBcotlegiumS unb 100 5Kt&Jr. (SetjaJt (oljngeffi&r 
3an. 1806). 3>ie Diele unb gtifllofe Arbeit wollte mir wenig (D>mecfen, wenn 
id) fte mit bei »erglicb, bie itt) ein Vierteljahr Dörfer ju SJariB berridttete, unb 
gegen bie neumobifaje Sßarifer Äleibung mußte id) in fleifer Uniform mit $uber 
unb 3ouf fterten. 2)enuod) mar id) jufrieben unb fud)te alle meine XRufje bem 
©tubium ber Piteratui unb ■Tidittmifl beS Mittelalters jujuroenben, rooju 
bie 91eigitng aiur> in StoriB buräj SBenußung unb anficht einiger $anbfd)riften, 
foroie burtb ben anlauf [tltner Süäjer angefaßt warben mar. 

«uf biefe «Seife Derftrid) nidjt cSttig ein 3a$r . . . @lei$ na« ber 
fernblieben Oecupation »reroattbelte flcb baS Departement bei ShitgScotteghimS, 
wobei id) ben Dienft ju oerfe^en batte, in eine fürs ganje Canb erridjtete 
2ruppenoerpffegung8commiffu>n ... geft entfcbloffen, bei ber neubenor- 
fieljeHbeu Drgantfation um feinen $reiS in biefem JJad) angeftetlt ju bleiben, 
naljm id), jobalb ei anging, meine Eutlaffung, fanb mid) nun aber eine 3eit 
lang roieber außer ©ienften unb unfähiger als Dort/er, jiir Qirleittjternng ber 
SÜutter unb ber @efd)rciftcr beizutragen. 3(6. glaubte um einen Soften bei ber 
Bffentlicbeti SBibliotljet in Saffel werben ju (Sunen . . . allein bie geroünfdjte 
©teile würbe einem anbtrn ju Sbeil, unb uadjbem baS (ummerootle JJfab^; 1807 
Bergungen unb baB neue mit ftetS getänfn)ten flusfidjten begonnen mar, batte 
id) balb ben tiefften ©djmerj ju empfinben, ber mid) in meinem gaujen Seben 
betroffen Ijat. ®en 37. 3Kai 1808 ftarb, erfl 52 Qabr alt, bie befte ffllutter, 
an ber mir atte mit warmer Siebe btngcn, unb niäjt einmal mit bem Stuft, 
eins iljrei [cd)9 fitnber, bie traurig iijr Sterbebett utnftanben, Derforgt }u 
miffen. §ätte fie nur nod) wenige SKonat« gelebt, rote innig mürbe fte flu) 
meiner oetbefferten Sage erfreut ftaben!*) 

3d> war burä) 3obuuneS oon SDÜillerB ffimpfeblung bem bamaligen Sabinets- 
fetretär beB SonigS Soufin bt ättaritnriffe Mannt unb a(B taugliä) jur Ver- 
waltung ber $rioatbibliotb,et, bie in SBJilljelinBböbe aufgehellt war, sorge- 
[rblagen warben, ffiä muß au attbern bcgünfligten 3Nitberoerbern gefehlt Ijaben, 
foitji Wäre mir fcbroerlid) eine folebe ©teile roie eB am 5. Sfuli 1808 roirffid) 
gefebab, S u XfyH geworben. äÄeine gä'f/igieit baju roar Don niemand geprüft. 
Sie ganje 3nflruction beS (gl. SabinetSfeaetärB beftanb in ben SBorten: 

*) SHe BtWwtflrt, fünf Brilbrt unb eint Sd))Be(Hr , 3ncob, BtQrrat, Eettc, Strtlnmi», 
ISatl, auniDtg, untn Bcnen Sncot nie ber ällcttr tiat «tt ttätrrliQet Stlooll fiotte, Mteitn ju- 
lammcit toDflnen. 



Digitizedby GOOgk 



73 

Vous ferez mettre en granda earactpres sur la porte: >Bihliothäque parti- 
culiere du Roi.« 3d) fjatte nun alBbalh 2000 granten ©er,alt, ber fidj nad) 
einigen 3Jlonaten, Dermut§lid),' weil man mit mit jufrieben mar, auf 3000 
erljb'bte. 91aob>em mieb« einige 3«t Derfloffen mar, fttnbigte mir eines SMorgenS 
ber Söntg felbft an, bafi er mid) jum auditeur au coiiseil d'Etat ernannt tjabt, 
bod} (ode id) bie »i&liotljetSftelle bane&cn utib &auptfä'd)tid) beTIetbe« (17. jjebv. 
1809). SaB 8rat (ine« SubitorS beim ©toatSratlje galt batnalS für (in be* 
(onbereS ®lütf unb fiüme leidjt ju büberen Stufen. Sa es iteerbem meint 
Sefolbung um 1000 Jr. tneljrte, fo geno& id) nun ein ©tljalt Don über 1000 
BSttjIv. , ber id) ein Saljt jUDor feinen Pfennig Segogen fjatte, nnb aUc 
31ab tun gSf argen Derftbtoanben. 

Sabci mar mein %m\ a(S ©ibltotbefar teineStücgS läftig, id) baue mirfj 
bloß einige ©tunben in bei; ffliblictljel ober im Sabine! anzuhalten, tonnte and) 
mälfrenb biefen nad) Seforguttg bei! neu Sinjutragenben raljig für mid) lefen 
ober ercerpieren- S9üa)er ober 9lad)fud)ungen in Cadjtm »urben Dorn fiönig nur 
ielten »«langt, an anbere tourbe gar niibtB ausgeliehen. Sie ganje Übrige ßeit 
mar mein, idj Derroanbte fte fafi unberfiinimett auf baS ©tiibium ber alt- 
beutfdjen ipoefie unb ©pradje. Senn ber ©taatSratb. maabte mir, aufjer bafj id) 
in gefüllter Sßradjtuniform ben ©ißungen beiroebnen mufjte, wenig ju fdjaffen 
unb balb merltc id), baß, roenigfienS rot im ber Sönig nidjt perfonlidj ben SJor* 
P6 $atte, id) and) in ben ©ujungen nidjt immer ju erfdjeinen nötbig b,atte. 
Sun öden ©efellfd)aften roufjte id) mid) auä jufd) ließen unb lebte , reeim man 
biujnredjnet , bog ber Äönig oft SDIonate lang abroefeub mar, bann ba« unge- 
ptttfte 8eben. SGon bem König tarnt id) nid)t Übel rebeu; er benahm fidj 
gegen mid) immer freunblid) uub anflänbig, er fä)ien, befonberS in ben testen 
3«bren, ju mir, als bem einzigen Seuifdjen im ffia&inet, roeniger 3"trauen ju 
baten, als ju ben übrigen Slngefl eilten, bie fä'mmtliä) Jranjofen maren; unb id} 
finbe ba« natürlid). SÜetleit&t märe id) bod) Don ber ©teilt entfernt tvorben, 
fflenn midj nidjt ber Sabinetsfeeretär ©ruguiere (natbmalä SSaron Don ©orfutn), 
ber batb jenem Eoiifin be Sföarinüitte nac&folgte, gebalten hätte, ©tejer mar ein 
gebilbeter Warm , felbft ©ebrif ifteuer unb in ber englifdjen Literatur, and) in 
ber orientalifdfen, foroeit man eS aus Überlegungen fein lann, gut belefen; 
gegen mid) beroieS er fld) befonberS freunbfdbaftlid) unb id) fjabe i&n füäter jn 
?aris mieber gefeijen." 



Digitizedby GOOgk 



%üs TOöcIms ^rifipiOBtapöic. 



„3m grübja&t 1807 [1806] würbe id) traminirt, uub waEjrfdjeiniid) (»ätt« 
id) im Saufe beB 3al;t* eine änftettung »galten, Beim nidjt ba5 Saterlanb 
tton btn tJranjofeu wäre überjogen »orten . . . 

3)aS ©rütfeube jetter 3eiten jit überroinbtn cjalf benn and) btt ffiifer, wo- 
mit bie altbeut|ä)tn ©tnbien getrieben mürben . ■ . SBaS Sonntet früEjer 
angeregt b,atte, war lanflß etftorben, biefeS Gebiet tonnte für ein eben eut- 
bedtes gelten, aud) fdjien fidj, wo man btn Süd Ijinwenbete, beut Äuge etwa» 
HtutB barjubieteti. 2>aju (am bie 3 u Ttietjentjeit, bie mit ben erften Seriudjen 
Derbunben jit fein pflegt, wo man btc ©djiuierig feiten nod) nidft lennt unb 
aUcS aufs äefte grtnadjt }it b>ben glaubt . . . 

Steine 8räittlid)teit tjatte nad) btm lobe btr 5Kutter (1808) immer ange- 
nommen; ju bem beengten Sttjem, btr mir baS Svfteigen weniger Stufen ju 
einer großen Jaft madjte, unb ben forttoüfjreiiben fitd)enben ©djmerjtn in 
btr ©ruft gefeilte fid) nod) eine §er)fran(ljeit. ©er ©rtjmerj, btn id) mit 
nidjte Dergleichen tonnte, als bem (Sefüb.1, e8 fab,rt Don Seit ju 3«t cil1 
glütjtnber ipfeit burd) baS §erj, mar mit befiKnbiger SBeättgfriguna, Decbunbnt. 
SRandjmal brad) er in ein IjeftigeB $er.jf(opfcu an), baS ofjne äußere Cer- 
anlaffuiig auf tinmal lam unb eben fo mit einem ©djiage enbigte . . . 
3m grübjabr 1809 reifte id> nad) fcnlte, wo id> ®eltgtnt>eit tjatte, ben 
berühmten Steil über meine firanfbrit um Statt, ;u fragen. 34 |et)e ib,n nod), 
mir er, ben SBeridjt antjärenb, bie großen blauen Sugen unoerwanbt auf mid) 
riäjtttt. Cr war eine große (Seftalt unb in ben feflen, faft fdjarfen (BeftdjtS- 
jttgen lag jugteid) etwas BHilbeS , in feinem ganjtn Stfen aber bie ©idjerljett 
unb cofle Überjeugung, bie bei einem Ärjte fo feljr Sa« gutrauen erregt. 
ffir (egte bie -£>anb lange auf mein fterj, um bie Bewegung beBfetben ju 
beo&adjten, enblidj änfjertt tr, baß bei einem fo anomalen 3 u P ano( nid)tS 
übrig bleibt, als SBerjudje ... Ob nun bie gebrauchten SRittel: Einreibungen 
ftarttr Sfftnjtn, ffiifen- nnb Soolbäbcr, ffilettriftrren Don SEQirtung waren, ober 
ob ber Slatb, ben mir Seil erttjtilte, eine Seränberung in ben Qtewotjntjeiten 
beS äußeren PebenB anjufangen unb regelmäßig eine 8«r lang burd>jufttjen, 
ober baS Jernljalten jeber arbeit unb Snfirengung unb bie Spaziergänge in 
ben reijenben (Segenben Bon tSiebid)enftein baS äBotjItb,Stigfte waren, weif; id) 
nidjt, aber id) mußte bodj am Snbe ber fiur eine ©effrung meines 3 u RanbeS 
an erteil neu. 3d) blieb bie jum ^erbft in $aü> unb erfuhr Don ber Samiüe 
beS ffiapcffmeifterS ffleidjarbt, bie mid) eigenllid) ju ber Steife bortbjn beftimmt 
batte, bit tjerjlidjfte greunbfdjaft. Seidjarbt War bei tnaitdjen Sigentjeiten unb 
einem Harten @eibftgef(lf)< ein Sffcamt bon teidjt bewegtem, ebltm $erjen. Unter 
feinen mufltalifdjen (Jrjeugniffen flelle id) bie (JompofitiDnen ju (SoettftS fiebern 



Digitizedby GOOgk 



75 

oben an. ffler fte Don ben (Stiebern (ein« gfamilie b,at Dortragen Wren, Ijat 
fit oiefltidjt erft in ibretn gangen SSrrlbc Tennen gelernt . . . 

©ie Sljeilnafjnte an ben grofjtn ffireigniffen itntS Sommers war allgemein: 
es mar in jener ^Jeriobe baS (externa), wo bie Hoffnung einer Befreiung auf- 
leistete, ©er Kriegs] (banpla^ war nidjt fo fein, baB SorpB beS ^erjog« Don 
Sraunfdjroeig-Oela unb eine abtbeilung ber ©djitt'fcbm $ufaren jugen nadj ein- 
anber bureb. Stallt. 3d) {ab ben &trjug auf bem 9Rar[t galten unb (eint ernften, 
Don ben tpeifjen äugenbrauntn beidjatteteti Qün,e fia> ein wenig erweitern, als er 
einem SBflrger, ben er bon feinem früheren aufentfjalt in $aHe l)er lennen modjte, 
bie$anb vom 5pferbe berat reifte. 3)amalB febien er bei feinem Sbjuge uns 
allen Derloren, aber er batte SRedjt gehabt, bem ®lütfe jn Dtrtrauen, unb er 
gltd) bem 3Rutbigen, ber bei bem Sturm fidj auB bem ©djtff berat tn8 Sflleer 
Wirft unb Don ben Seilen glüdtiaj ans Ufer getragen mir*. Wadjbem bei 
iinglücfiicbe triebe abgefdjl offen mar, fdjien ÄtteB Devtoren unb bie fraiijöjtidjt 
©ematt baB fefle Caub Don ffiuropa auf eine Seife ju uutflricten, bafj man 
glauben mußte, eB bürfe ofyie i&ren Sitten fortan lein ®Iieb nteljr frei bewegen. 
Mein mitten in fcld)ent ßiiftaube DoQiger $offnungBloft gleit, ber, g eiwötj nitrier 
änfidjt nartj, feinen Qrotiq tauft barbietet, nad> bem ber fterabftürjenbe greifen 
tann, erflebt in btm menfebtieben $erjen baB Vertrauen auf QlotteS SSeiftanb; 
baB aeufjerfle, baB eingetreten ifl, fdjeint jugleid) ber »nfang einer befferen 
Seit, unb ( tnau fttljrt Jtdj bon ber Sorge befreit, nacbjufinnen, auf roeldjetn 
ffiege bie $(ilfe tommen werbe." 



Digitizedby GOOgk 



19. 

B&iljfjetin an 3Eacaü. 

[§atte, ©owiübwb, 1. april 1809.] 
Siebfter ^acob! 
feilte ift Sonnabenb, geftern, atfo greitagä ÜRadjmittag um 
4 Uljr fhtb mir glflcftidj ^ter in jpnlfe angetommen. 3dj (ja&e midi 
auf ber ganzen Steife teefjt tun^t befunden, ofme bafj wir eine einzige 
ÜRadjt frfjtiefen, batum mir audj in fo furjer iJeit anlangen tonnten. 
Slm aRittTOoctj [29. SDiärj] SWorgen um 6 Uljr (amen mir nadj 
(SJottja, nad) langem Suchen fanb idj bie liebe lante, nodj im SBett, 
gefunb unb gar erfreut unb überrafdjt mtd) ju fefjen. Qljngeadjtet 
id) nur eine Stunbe bei i^r fein lonnte, fo mufjte bodj Don allem 
gefürodjen roerben, erftlidj Don ffrteg unb grteben, bann bafc fie nidjt 
ben Ssurdjgang fjabe :c, burd) alles aber ift eine fo Jjerjtidje Siebt 
gebrodjen , bafj es midj nur räljren tonnte. Sie freut fidj je|t auf 
meine Retour, rotcrootjl id) nidjt fo lange werbe bei iljr bleiben 
lönnen, atä id) badjte. Sie roolmt redjt feljr fdjBn, tjett, niebltdj, faft 
elegant, baä ©endete Bon ber Sötte madjte ib,r biel greube. Sie jjat 
fidj einen EfjriftuSfopf in Öl getauft, ber in ihrer Sdjlaftammer 
Ijängt, ein fdjledjt *8ilb, aber fdjBn burdj ib,re fromme ©efinnung. 
©ie *3cifc toar and) ba, nodj redjt treu, fonft Ijabe id) niemanb bort 
gefeljen. — Sßon ®otb,a nad) (Erfurt, Wo (ein Solbat meljr War, bie 
Stabt fjat, wie alle fädjfifdje, audj §atte, ein getotffeä bßnne«, 
bretterneS, weifj angeftridjeneS unb auf biefe Strt reinlidjes Stnfefjen. 
^n Weimar waren mir [d)on um 3 Ub>. Sffiir gingen jur 3agemann, 
bie eine redjt angenehme, feine Eomöbtantin ift, wo ber SSenter aiicf) 
mar, ber etwas beftimmt aBiberlidjeä b,at. 93on feiner Steife nad) 
Stalten, oon ©enua unb bem großen 2Reer Ijat er nidjtä als ein 
ijäaar Sonette, Worin ber 9)tonb als £>oftie bortommt. Sttlä er ©oetljc 
biefe uorgetefen, Ijat biefer gefagt, er fofle ilmt fortan mit bergteidjen 
Born $üU bleiben, fonft fei ti aui mit ifjnen beiben. ©oetije 
tonnten Wir nidjt fetten, Weil er gerabe ausgefahren. 5Der $art ift 
audj fo oljne Eaub fetjr fdjon. — Um 10 Uljr fuhren mir ab oon 
SBeimar, über baä Sd)Iadjtfelb Oon Sluerftäbt um Slcitternadjt , wo 
metir als 20,000 ruljen. $er SWonb fd)ien gnnj (jett auf bie ©egenb, 



Digitizedby GOOgk 



april big ©eWtmbre 1809. 77 

unb eS motzte einen ganj eigenen ©inbrutf. 23er 3ßoftmeifter in 
Äuerßfibt b,at mit manßerlei ergätjtt Bon ber ©ßlaßt. — Samt 
burß SKaumourg, 9Kerfeburg, befjen berühmtes ©ter gang fßattbtiß 
wie matter 3Jf)abarber fßmedt. 

#ter in §aHe ift es teer, unb iß b,abe bis jefet noß feinen 
einigen ©tubenten gefeljen. SBir togiren bei Steffens, Don bent iß 
$>ir naßftenä, wie Don ber ganjen SRetßarbtfßen gomilie fßreiben 
roerbe, ber überaus freunbtiß ift. 3Rü ber UniDerfttät fietjt'8 fßteßt 
au3, Dorn Söußer erjagte Steffens als einem Ijößft faben, albernen 
jungen, ber btofs burß baä täopifße, ißleßte SBefen Don 2Kütter ^ier 
angerommen, gegen Weißen Steffen^ nißt wenig aufgebraßt ift. SÄan 
Ijat iljm bagegen SSorftettungen gemaßt, ba !jat er geanttoortet, er motte 
ßn reßt gern wieber abfegen, es gelje aber nißt, ba er einmal ba 
fei, unb bergt. Sßwaßeä mefjr. borgen werbe iß Steil fpreßen wegen 
meiner @efunbb,eit, bie Sibtiottie! feb,n burß Steffens' $itfe, ba fie 
eigenttiß oetfßtoffen, unb fonft noß atteS 3ntereffante, worüber iß 
Sir bann fßreiben werbe, .peute wollte iß Sir btofe meine glü<f= 
tiße Stnfunft ntetben. 

Auf ber Steife war eS mir naß meiner ganjen *Ratut nißt 
anberg mögtiß, at8 ntanßerlei Untoften ju tragen, bie ffloljl 10 'Xi)lr. 
betragen, iß toerbe miß bnfür Ijier einfßcänfen wie iß fann. — 
SSemt Du iwn «rief öon SReißatbt ertjältft, fo fenbe iljn gleiß, ober 
roenn er binnen aßt Jagen nißt fommt, fßreibe bie», bamit be»= 
roegen ©orge lann getragen werben. — 

©ßreibe mir auß balb, lieber $acob, iß bente jeben Slugen* 
iiii, ben iß allein bin, an <£uß unb ®iß jurücf mit Ijerjlißer 
©efinfußt. 



SIbieu, beljatt miß lieb, ©ßreib auß Don ©lentenS unb Strnim. 
Stbreffe: Monsieur Grimm, Auditeur au Gonseil d'Elat. Cassel 
1 Vestphalie. EmöfanflSftempel : 4, Avri 1S09. 



B&tujrim an 3ara6. 

[fcaöe,] am 10. aprit 9. 

3ß erwarte fßon feit ein 9ßaar lagen Scaßrißt Don 2)ir nnb 
e3 wirb mir jeben Stbenb fßwerer, bog iß nißt« Don (Suß tjörc. 



Digitizedby GOOgk 



7$ Säil&rfui* äufttttbalt in $oO> 

HSor einigen Sagen ffabt id) ben Keil gefprod)en, er (am gu mit auf 
meine Stute, idj mufjte ihm meine gange Öruft unb ben ßeib geigen, 
Kielte er lang beobachtete. Cr fagte, eS fei ein feftfamer, anomaler 
duftanb bess ©er^enä , unb eS arbeite unb fdjlage unter einem 
ferneren Srucl. <&$ fei nun bie grage, wie biefe aufjeren Sr* 
fctjeinungen rannten ettlärt werben innerliä). EonrabiS Hrjncien 
fanb er gut, aber gu allgemein, weil bie SßiUen mir gut belfimen, fo 
foQte id) fie fortnehmen, barauf oerfdjrieb er einen SBalfam, womit 
id) Rapier beftänbig tränten unb auf bem &etjen tragen [oflte. 
Sluttj ein $ultier muß td) gebrauten unb nod) etwas feljr Startes gum 
ginreiben, ©r meint and), e8 mit »armen ©äbern einmal gu ber* 
fudjen, unb bann gebe es audj noä) einige Strgneten, bie eine gang 
beftimuite SBirtung aufs jperj tpätten. Sie SBruftfranrTjeit müßte 
man oorerft tuljen laffeu. 

Sreil fetjeint ein fetjr bortreffltdjer Sfflann gu fein, von beutfd)em 
tüchtigem Stnfeljen unb bod) mit milben, freunbltdjen, (jeftblnuen Slugcit. 
®r jagt, wenn idj midj in feine Kur begeben motte, fo muffe er 
wenigften* ein paar SKonate tjaben, benn es muffe feljr letfe Der* 
fuct)t »erben, »eil baä ©egentfjeit altgugefäbrlidj. — 3dj bin nun 
SSiUene, and) biefeS nodt) gu berfudjen, nidjt bog idj glaube, idj 
lönnc meine ©efunbljeit wieber erlangen, allein id) fjoffc, bafj er mir 
fßefferung nub Srteidjterung oerfä)affen tann, unb id) bin eS jenen 
fdjreiltidjen Stugeubtitfeu meines ipergHopfenö" fdjulbig, wo idj mir es 
ewig uorWerfen würbe, nidjt alles verfudjt gu tjaben, midj Don biefer 
Wirtlidjen XobeSangft gu erlöfen. Sie Soften meines Ijtefigen ütufent* 
Ijafte werben nidjt Diel bebeutenb fein, tjödjftenfl 50 Ztjafer, idj werbe 
barum ber Xante fdjreiben, bie mir fdjon bei ber Surdjreife iijre 
Unterftfifeung angeboten Ijat. Sie Steif eroften finb eigentlich bie 
§auptfaä)e, t)icr brauche id) wenig , id) Ijabe fet)x billig in bemfelben 
föauS, Wo 3teid)drbt8 unb Steffens wohnen, eine Stubentenftube ge= 
mietet unb idj brauche nur ben ^nder gu bem %%tt gu begasten, ba 
id) audj biefen Ija&e. Sei Dteidjarbt unb Steffens, bie gemeinfdjaftlia) 
finb, effe id) feiäfjer unb werbe mot)t bd bleiben, eä ift ein frugaler 
lifdj, allein längeren werbe id) eS nidjt annehmen tonnen, ba beibe, 
audj Steffens, in fo bedrängtet Sage finb. — Übrigens ift ber 93rief 
Bon Steidjarbt mit bem SßJedjfet angefommen. 

3n) bin ben gangen Xag auf meiner Stube unb arbeite, nur 
2Rittag8 gum (äffen unb StbenbS gum Sljee bin id) unten. Steffens 



Digitizedby GOOgk 



aptil m ©tptrmbet 1809. 79 

iff ein getftrei$er 3Renfd|, ber ober gern öon fiif) fptidjt, feljt fjeftig 
ift, BieHeidjt mefjt als er burdjfefct. ©egen midi ift et feb,r artig, Ijilft 
mir gern bei ben bänifdjen SBottStiebern aus unb ift überhaupt ge= 
fdllig. SJir Waren auf ber SÜbliotfjef, wo iä) aber nichts gefunben, 
als ein fettfanteS ¥tudj Don einem gefpenftigen (Seift, ber fiajjenbeit 
tjeigt unb wie ber SRübeaaltf netft nnb 5ßoffen treibt. (SS ift eine 
SSoIIäfagc audj, wie öon biefem, bodj b>b' icö, itocfj nie etwas batwn 
gebart. S3ei Antiquaren fjabe idj 5 Somane für 10 ©rofcfjen preuß. 
gerauft, worunter ein guter: 33er SeiBjiget SfBantutier, ber 
baS ganje Seipjiger @tubenten= unb 9Wagifterle6en enthält, Bon ben 
<Sdjutftreicb,en an, unb bem gewiß SBaljrfjeit ju (Srunb liegt. — 
©teffens läßt biefe SKeffe jwei ißüdjer erfdjeinen, worunter eins „Über 
bie ^bee ber beutfdjeit UniDerfitöten." SS finb gehaltene Sor- 
Itfungen, bie manches berühren, votö ©djletermadjer übergangen. 3<f) 
glaube, baß es etwas @)uteS fein wirb, ba er gerabe ju benen ge* 
ijört, bie buttb, eine lebenbige JHebe anregen, biefe Sortefungen aber 
Bon if>m bictirt frnb. nidjt aufgetrieben. SRatb, bocb, ©aBigni) 
aufmertfam barauf. Steffens' grau ift ungleidj bie fdgönfte unb 
lebenbigfte Bon 9teid?arbt8 unb überhaupt recfit liebensmfirbig. %ie 
anbere Berljeiratrjete ©cijwefter t)at ein gutes, freunbfidjes ®e= 
fi(6j, aber etwas IrauernbeS in ib,rem SSefen. 

SBom ©eniaten tjört man, baß er nadj Bresben fommen wirb. 
Sriebricb, ©bieget, Sollin, fiormatir finb fämmtiid) mit in ben Krieg, 
um ifjte Sebern ju sieben, wenn anbere ben ©äbel. Ob er Ijiettjer 
fommen wirb, überhaupt ift fejjr jWeifelljaftig. 

DfjtenfdiitägerS ©ebidjte Ijab' irf) auf 5>änifdj gefefen. @s ift 
merfroürbig, Wie einiges fefjr §ertticb,eS mitten in einer SRenge 
ganj fdjledjtem orbinärem 3eug ftetjen fann, unb idj glaube nidjt, 
baß bie Sßoefte bei ib>i fo ein reifes Duellen ift (wie etwa bei 
Arnim), wie Steffens glaubt. 

©obaft 2>u etwas Bon SfemenS b,örft, fdjreibft S)ii es gewiß. 
&iet in bem $aufe genießt er eine reine SBerefjrung, Souife Ijat an 
ifm gefdjrie&en unb iljn in itjrem unb aöer Kamen tjierljer einlaben 
foflen. 

Siebet Sfacob, id} benfe tägtidj an I)id} unb weiß, baß midj 
niemanb aufrichtiger liebt als 5)u. Km ttautigften ift mir baS ein 
fame Huffteljn unb @a>Iafengeb,n. äkfjalt midi lieb unb glaube nid)t, 
baß tdj mir ein SSetgnögen machen will butdj mein §terfein, roäljvenb* 



Digitizedby GOOgk 



80 Sttyrims ätuftnt&att in §atle 

btm 3)u Saft baöoit fjaft , beim Xu fc^reibft nun audj faie Briefe. 
©t^reib redjt balb unb öon @fudj aEen. 

8lbr. $. ¥"f. Steffens. Sffi. 

Slbreffe: Monsieur Grimm etc. C. en Vesiphalie. ©mufangä= 
ftentpel: 14. Avri 1809. 



21. 

MEWtjdm an ^aiofi. 

[$aut, gwitog ben 14. 8pril 1809.) 
$eute bin idj nun fdjon 14 läge Ijier unb bleute b,ob' idj tote 
erfte SRadjridjt oon Sit, lieber Sacob, ermatten, cuf bie idj redjt feh>= 
tidj gentartet. ©8 get)t mir t>ier nodj gut. Steffens gefaßt mir oiet 
beffer, es ift ein gefdjeibter SDienfd), mit bem man ein DernünftigeS 
unb erbautidjeS ©eftorädj Ratten fann. Gr roeifj andj einiges ooit ber 
beutfdjen <ßoefie, Eiat bie 5DIüÜ"erifd)e Sammlung unb bergt, getefen 
unb freut fidj über ntandjeS, roaS idj il)m oon bem frühen Seben ber 
Sogen unb itjren SBanbrungen gefagt, »eil Dies mit feiner Stnfidjt 
übereinftimmenb. (Jr meint, bajj audj fo bie Sßoefie, tote SWotljotogie, 
ptefet auf eine unmittelbare göttliche Offenbarung juriidgefüljrt werben 
fontte unb aus biefer ausgegangen. So fei bie tiefe üßaturbebeutung 
mancher Sage unoerfennbar , j. 33. beS gefeffelten SßrometjjeuS, toie 
fie iirf) nodj in 9lefd)öluä erhalten unb nodj tjell in ber genug feljr 
merfrourbigen SKetufina. 3n ben Sergen Ijabe ib,r SBater getooljnt, 
aus benen fte, felbft baS SHJaffer oebeutenb, Ijerborgegangen unb fiefe 
nun mit bem fiidjt berbunben, aus melier SJerbinbung bie mannig* 
fadjen ©eftaltungen ber (Srbe Ijerborgegangen, lote in ben fo fettfam 
gebilbeten Söhnen ic, benn bie ganje ISrbe Ijat fidj als Slieberfdjtag 
aus bem SBaffer ob>e .Qroeifet gebilbet. SRerlloürbig ift, loie bie alte 
Sage oft audj ben früfjeu 3 u f' QIID oer SSJelt borfteflt , too nodj faft 
alles 3nfet (wie ganj atte Sanblarten) erfdjeint, fo im *Jug ber 8trgo= 
nauten. (53 Werftest fief), bajj btefe Sßebeutung unfdmlbig unb berou§t= 
toS barin ift, rote audj in ber SDlötljologie. Steffens fagt, eS fei Joab>» 
Ijaft jum ©rfdjreden, loie, was er burdj anljattenbeS Stnbium unb 
©peculation gefunben, frtjott einfältig nnb Kar in ber 2Köt|joIogie 
gefagt toerbe. ©in mertwürbigeS Seifpiel ift biefeB: $as SBrftmeet: 
unb baä ©eftein ift entftanben, inbem beibe bei getoaltfamer <£r= 
fdjittterung unb innerlicher SSeroegung ber Erbe Jidj abgefonbert, gerabe 



Digitizedby GOOgk 



älpttt bis ©tptembfT 1809. gl 

nie beim deinen beä SDtenfdjen (beim überall, audj im ffileinften, 
bittet ba8 ©ange ftc^ roteber ab) bie Sutanen Iteroorfommen, bie genau 
in iljreit bitteren unb fähigen litten mit bem SDteerroaffer flber= 
eraftimmen. 9tun enthalt ab« bie ßriedjifrfje SKotfrotogie bie ©age 
öfter, tote aus großem ©djtnerj unb Steinen bie SDtenfdjen Derfteinert 
loorben finb. Steffens byält eS übrigens für unredjt, nun a priori 
aus ber Sötuttiologie bie innere ©efdjidjte ber grbe ju bebuciren, e8 
fei Sßflidjt, auf anberm Söegc burdj treues, anljaltenbeä ©tubiren ber 
grfaljrungen unb burdj Urforfdjung ber Statur bieg aufjufudjen unb 
bann erft bie Übereinftimmung nadjjuroeifen. liefen gretjler b,abe 
jutn £ljeü ©djubatts fonft gute« SBudj, Überhaupt aber ©örres, beffen 
Lanier iljm beSljatb jmoiber fei. Steffens erfennf audj nidjt, rote 
SdjeHtng, bie $Ijilofo»Ijte als eine SBefonberljeit, unb nur ^meiertet 
an, ©efdjidjte unb Statur, bie beibe innig gufamtnenljängen. 

Sou Steil tjabe idj tix fdjon neulidj gefctjrieben. ffir fjat einen 
burdjbringenben Serftanb, unb feine Siebe rröftaHljeu' unb feft, 
eine liefe ber ©peculation, bie man fetten je mit Sßerftanb Gereinigt 
finbet. St iüridjt langfam, aber ungemein fdjarf unb flar. 2Jtit 
grofjem Sßergnügen tjört' td) ifjn neuttd) über bie ©Donjen in ber 
SebenSjeit reben unb Don bem ©tiüftanb ber SJtitternadjt , Bon einer 
ehernen erfdjrecftidjen ©tille, bie er Don 12—2 in einfamen ©egenben 
beobachtet. 3)abei ift feine ©timme feljr mitb unb freunbtid). — 3$ 
mufj feine Ätjneien nodj fortbraudjen, meint idj midj nid)i tfiufdje, 
fo meine ictj juroeilen, eS fei etwas beffer. ©ine feftfame Erfahrung 
Ijabe icb, getnad)t, er legte feine eine §anb auf ba$ bloße £erj, bie 
anbete auf ben Würfen, fo rote er nun, nadjbcnt er baS ©djlagen be= 
obadjtet, anfjuu, ein Hein toenig ju brüden, embfanb idj große 
Hngft unb tonnte eS burdjauS nidjt Dertragen, bafj er ftd} felbft 
munberte. 

Einen 83rief Don Slrnim erfjielt td) eben, rote mein lefcter an 
Sidj fort roar, bemnarfj müfjte meine Dtecenfton Don $aaen fdjon ab; 
gebrudt fein, idj fdjicfe tljn Ijter mit. SBenn $u iljm fdjreibft, tannft 
3)u ben «rief an mieb, fdjiden, unb td» tann bann jjinjutfmn, roaä idj 
ujm ju fagen b,abe, unb tljn abfenben. 

9teulidj ^ot tnicfj ber Steffens in ben $rofefforclubb geführt. 
Kn Ijöcljft lädjerlidjer SBenfeb, ift ber <ßrof. $ofj, ber über Staats* 
wirttifdjaft lieft unb baS Journal, bie Reiten, fdjreibt. ®r gleicht 
bem 3ertä)o unb fpridjt im Ijodjtrabenben, eingebitbeten Sun lauter 

Sviffto. B. 3aco& li- SÜD. iWitim. ' 6 



Digitizedby GOOgk 



82 äSjHüttniB atMfetrtftait in fcaüe 

ganj orbincfre Xinge. Steffen« b>tte ib> beftänbtg jutn »eften, ob>e 
bajj er ba8 @eringfte mertte. 

©teffenä ift ein feb,t tettrauter greunb Dom SHunge. Soor einiger 
Seit b>t er Ulm ein b,öäjft originelles SBerf ober bie Sorben gef^icft 
im SRf.; in @oetb,eä SBer! über bie JJarben, an bem [ä>n (aber 
langfam) gebrüllt toirb »nb noä) gefdjrieben , roirb aud) ein SJrief 
Don Sunge fteb>, ben ®oetfje ju feinen »eobadjrungen nadj aSeimor 
eingraben ijat. Steffen« meifj nidjt genng ju fagen, maS für ein 
b,mtia)er SRenfd) biefer Munge fei. — 

^4) mufj Jjiet aufhören, werbe aber balb wieber fdjreiben. 3ä) 
benle tedb>t oft an SM), lieber 3acob, unb iiabe 3)id) lieber als alles 
Stnbere auf bet SBelt. SB. 

Stbreffe: A monsieur G. etc. (SmpfangSftempef: 18. Avri 1809. 



tfctau an JEij'ifjeim. 

[Süffel,} ©omstag am 15. Wprti 9. 
Siebfter ©ruber, 
foeben ermatte idj deinen SBrief Dom 10. unb antworte $ir gletdj. 
3dj merfe mir t)art meine ©djulb Dor, bafj in) jemals gegen 
©eine SReife gefprodjen, ©ott gebe, bafj £>ir ber 3tejf Ijitft unb 
S)u ju ttjm Dertrauft; es ift mir bang, bafe feine ©enauigfeit, 
womit er ju SBerfe geljt, £>iä) ä'ngfttid) matten Könnte. 3d) blatte 
an dtzit nidjt fo lebhaft gebaut, Weil midj StmrabiS Sßerfa^reit 
mit 3>ir feljr beruhigte. Sßon ©etb, loa« es foften fann, ifi gar 
leine Stebe, idj bitte 2>id) um alle«, bafj ©u ©einer ©eraotjntjeit unb 
93equemtid)ieit nidjtS abjieljft unb Xir aSein unb nueS laufft, waS 
3)u DieHeiäjt termiffeft, Wenn id) 2)ir ©etb fdjicfen foü", fo fdjreib 
mir nur ober lafj Sir bort baS ben SReidjarbtS geliehene geben. 
Seine längere 3tbwefenb,eit ttjut mir freitid) gar leib, id) lebe Ijier 
Diel ftitter unb trauriger, als ©u in $au"e. 

3lud) aufier ©einen SSriefen ift fonft nur ein einziger gefommen, 
geftern Don ©reujer, feljr «erbinblidj. S>ie SRecenfion fott balb 
abgebrudft toerben, etmaS gebrängter, glaube ieb,, märe fie ifrai lieber 
geroefen. @S fdjeint, bafj er balb nad) ^oüanb abgeljt, beun er tjofft 
mtd) einmal auf einer Sunftretfe in Seiben ju fpredjen, tnorüber tu« 
moljl beibe Dergeffen roerben, mag toir uns f»red)en Woßen. SB&tflj 



Digitizedby GOOgk 



aptil bis ©tptttitbcr 1809. $3 

ift fein Kadjfolger in #eibelberg geworben unb rebigirt mit Sffiilfen 
bie SaljrMdjei: für ^ilotogie, ©efdjidjte unb Sßoefie, bie alfo nichts 
leiben werben. Sßon SJrentano unb Strnim weife er audj nidjts, 
erfterm b>t er audj Sftecenftonen abgefobert, aber (eine erholten, woljl 
aber Don teuerem, ©örreg wärt in ßobtenj nun redjt oergnügt. 
SBofj Ijat fidj einen SfjotDp in ber 9tafe unb einen alten ©djaben an 
ber §anb breiten {äffen unb ift Dertraut mit ©aggefen, ber ftdj bort 
Jjermntreibt unb bei 6otta gegen bie SHomantifer Ijeftig fdweiben 
toirfa. — ülit ©aDtgnü jjabe idj geftern baä 2eljengefe$ gcfdjicft unb 
tüv& gefdjrieben. 

Beine SUJljanbtung in bie 3tubien würbe bocb, nad) Dftern er» 
fdjeinen, bet Xrurf wäre burdj bie eigentlichen SDcefjartitel aufgehauen 
würben. 3» bem elften .ftefte ftcljt nur ber Stngang jur 9cibelung.en= 
recenfion. Sfdj wünid^e ntnnä)eä barauS weg, bor allem ba8 Urteil 
über Sßar^iüai unb Xriftan. SBir Ratten beibe woljl ju flüchtig ge= 
lefen, idj b>De fie nun Wieber gelefen, ber 5ßarjiDal fteljt Weit über 
bem Irtftan in ©pradje unb Sßoefie, worin ber SSolfram aud) eiitjig 
ftefjt unb nod) gar nidjt erlannt wirb, bie ©age im Sßarsioat ift 
aud) nidjt »erwidert, aber ber Qnljiilt fernerer, ernftb,after. 3>ie 
©efdjidjte ift im Üriftan Diel freier, liebtidjer, fdjetnt aber aud) unwahr 
unb lügenhafter, unb ber fßarjioat Diel älter unb Ijiftorifdjer. ®abei 
ift Dorjügtidj ber ©ottfrieb breit unb gefdjmätjig, gewanbt aber feiten 
tief, ja geneigt, wunberbare alte ©agen, bie in Sriftan£ ®efc^ict)te 
DorEommen, barauä auägulaffen. Steine Urteile über liedS Octaütan, 
über ©djlegets Dctaoentriftan finb nidjt bie meinen, unb bas über 
Rebele Übertragung ins #odjbeut[dje roenigftenä Seinen Überfettungen 
ans bem Bänifdjen entgegen, benn alte ©pradjen unb Siatecte finb 
ganj einerlei. $a idj nidjt weifj, ob 5)n ben SDceflaiatog fdjon ge= 
feb,en t>oft, fo fdjreibe idj ®ir bie Dielen Sßeuigietten barauS unb 
erfpare $ir bie SMfifie. [<£a folgt ein Sßerjeidmiä Don 27 SBüdjern, 
baS jjier festen barf.] 

33eine 9ladjfud)«ngen in £atle auf ber öibliotljef freuen midj, 
wir tonnen jefct bodj wenig Südjer übergeben unb firtben aUerWärtä. 
3m SHifofdj t)abe idj fdjon feljr Diel angetroffen, eä ift ein feljr be= 
b,ilfttdje3, gutes 33udj. gannft S)u bort waä über OruberS mötIjo= 
loßifdjeä Sejifon erfahren? e8 ift berfelbe, ber in ©tljfiuut unb 
Sartaru* guroeilen fdjrieb. SBeimat, 3nbuftrieeomptoir. ^idj blatte 
ßuft, einen Slbbrutf ber alten fpanifdjen Stomangen ju Deranftalten, 
ba8 fdjcrat jefct abjugeljen, wenn idj nur 3eit unb Silber bagu 



Digitizedby GOOgk 



84 mtiitim anftnrtcift in §ati( 

tjätte, in ©öttingen mären bie iooi)I — tri) »in bic altbeut j dien 
ifiomaiw nadj unb natfj burdjfefen unb auSjieljen. Sub,mS Sin= 
(eitung über bie brei Obine ic. gefällt mir gar nidrt, überhaupt 
iß baS @ange fo, bat mra beiitiidj fieljt, er mürbe reine Sagen 
barein aufgenommen Daten, wenn bie norbifdje Siteratur nidjt fo 
reid) baoon märe ober etttmS anberS {jätte. Ser Stil ift nuferabrf. 
"Sinb bort feine neue &tnberoiärdgeu ? Sie Don @nmm fjabe 
id) immer nod) mdjt, ben ©titting aber enbliä) betommen. 

Sie beiben SRurljarbS fragen einen bis aufs JBIut auS. SReu* 
Itd) ging id) wegen ber Uniform fjin, bie itfj mir nod) nidjt machen 
(äffen, ba etfdjtad id) mef)r, mie et molj( erfdjrotfen mar, als er mir 
jagte, baft eben fein Sätet geftorben märe, er fpradj aber (alt unb, 
mie er meinte, aU Ißfjilofopb, über baS Ableben ber artenden b,inau8= 
gefegt. Sann fragen fie einen aus Über alles, was man Dorfjat 
unb (iebt, oljne pct> butdj irgenb eine S(ntroort abbringen ju (äffen, 
bafi id) jebe$ma( $ernad) bereue, menn id) einen gefprod|en, baß id) 
etmaS UnbeforgteS gefagt, ober baß id) itjm meine Meinung btofs= 
gegeben b,abe, meit id) (eidrt mid) unb atte Säctrjä(titiffe üergeffe. 
Sas fdjabet nun mob,I niäjts, id) will es aber inSufunft oetmeiben. 
SBeibe finb mir unintereffant unb troden, il)re Neigungen unb 
©tubien liegen meit non unfern ab unb fdjeiuen mir nidjt Don Se= 
(ang. 

Sßan fagt beftimmt, SWarburg, »urteilt, £etmftäbt foöten aufböten. 

Sie anbern grüben Sid), id) Bin emig Sein treuer SBruber Qaeob. 

grag bodj 9tei( audj um meinetwegen bei (Gelegenheit. (JonrabiS 
Kröpfen Reifen nitfjtä unb ntadjeu mir fopfwel), mie eS fdjeint. 

2lbreffe: %n £errn SBilljefm Sari (Stimm, $atte a. b. <Saalt, 
bei §. Sßrof. Steffens, franeo. 



WtttfCim an 3äacofi. 

$au> am 21.-1. 9. 
Siebfter ^acob ! Sein ©rief l)at mir große greube gemalt unb 
Seine Siebe barin, mie id) nid)t fagen rann, unb idj füb,le m% 
mie fie ber einige @runb meines SebenS ift unb id) fie beftänbig in 
meinen ©ebanten trage. 



Digitizedby GOOgk 



april bi£ Sfptomfiet 1809. g5 

3Rit meinet ©efunbljett ift eS*fo, idj tonnte wol)t fagen beffer, 
wenn idj fotdje 14 teiblidj beruhigte Sage nidjt audj fonft gelobt 
b^tte, bodj miß idj Hoffnung [äffen. 3dj muß nun audj für meinen 
§als jtoeterlei brausen, Weit jWei 9ltmn batiegen, bie mit bem 
§erjen in S3erbinbung ftefjn unb bie gebrüdt fein tonnen. Sdj bufte 
orbenttidj Don SDeetiffenbatfam, bann Don Äam»fer, ©afotia! unb bgf., 
ofö »enn idj bei lebenbigem öeibe füllte einbatfamirt werben, um nidjt 
[terben au tonnen. SReil Ijabe idj feit einigen logen nidjt gefefjn, 
bu et, wie idj eben gefjört, frant geworben, ftoffentltdj nidjt bcbeutenb. 
3d) roerbe it)m näd)ftenä »on deinem 3uftanb teben, neulich Waren 
wir fämmtlidj jum Stjee intjitirt (melier nadj ffiefiger Sitte bis 
11 Ufjr bauert, inbem Sattes unb bergt, fetbirt wirb fpäter), es mar 
aber etwas fteif, ba es feljr bornefjm bei it)m ift, Äron= unb Ärm= 
teudjter ic. 

$u ©iebidjenftein bin idj gemefen. <&% ift in ber Ibat eine 
h,errlicfje @egenb, mitten buräj fdjöne gelfen fdjwimmt ber tjeße Stufe, 
bie ,§öt;eii finb nun p lauter ©arten gemadjt, aus roetct)crt man bie 
reijenbe StuSfidji tmt auf ben gtufj unb bie weiten liefen. Sias 
Oanje Ijat einen unbefdjtei&lidj breiteren, tooJjltljfitigen (Stjaratter. $n 
töeidjarbS ©arten War idj nodj nidjt, nur in bem SBartelS (ben 35u 
audj tennft) feinem, tiefer tfat jefct auf ben SRuinen ber alten ©urg 
dtiebidjenftein eine munberbare Anlage gemadjt, bie idj mit nidjts ju 
bergtetdjen weiß. — 

©eine titerarifdjen 9tadjridjten finb mir fefjr angenehm, idj felje 
b,ier nidjts als »iertelialjralte bumme 'Sountate. Qidj merbe affo eine 
üftenge neuer frönet Säüäjer finben, \o reidj ift bie SKeffe gemefen! 

SSarum tannft 3)u 3)ir bie fpanifdjen Sfidjer nidjt ton ©öttingen 
fommen laffen, luer ift burdjauS nichts bauen, in <£)otf>a merbe idj 
nadjfeljn, idj blatte Dergeffen, Sir p antworten, baß idj bort nidjt 
lang bleiben tann, weit bie lante fo eingefdjräntt wirb, baß idj nidjt 
einmal bei tljr effen tann, mithin ber Stufent^alt p toftfptetig fein 
würbe. Uladj Äinbermördjen tyÜx idj midj b,ier längft erhinbigt, man 
t)at midj aber mit ber 1001 SGadjt befriebigen motten unb SdjteS 
nidjts gemußt. — Saß idj in einer faft tor einem Qaljr gefdjriebenen 
SRecenfton ie|t mandjeS Slnbere unb anberS fagen mürbe, begreift ftdj, 
nur Weife idj nii^t, ob idj größeres Sob gegen bie romanrifdjen ©e= 
bidjte fpenben mürbe. Uinmal §ab idj roirttidj bamats eine beffere 
Meinung babon geb,abt, afä ©u, benn 3)u wirft 3)idj erinnern, ma8 
idj gefagt, wenn S)u gar nidjts b^aft barauf geben motten, unb bieS 



Digitizedby GOOgk 



§6 SBißjefm« Hufentyalt in &allc 

audj ausgebrßrft, tnbem idj meift gegen ba& 8«fließen bcS ©anjen 
unb [Don] bent fretyeitslofen Sfofaffen, nidjt Don ben ein§eOjeiten 
gerebet, bie ©runblage ttabe i* Ijerrlidj genannt. 3)aß biejeä Don 
allem SRIjttrljmuS entblößte ©ilbenmafj nidjt jumiber unb eine profaifäje 
Stuflöfung nidjt lieblicher (ein fottte, tonn idj nodj nidjt glauben. 3dj 
ametfle nidjt, baß ber SßarjiDal einen genauen £ufammenljang b,at, nnb 
nadjbem 2>u biefen burdj einen S5n8jug Döttig begriffen, fdjeint er 
Weniger DerWtrrt, Wie er bei einem einfadjen Sefen gewiß ift. 3)er 
Xriftan ift bod) eben 6ei bent Sehen in ber ©rotte Don großer 2ln= 
mutlf. — ®er alte Xriftan ift ein Sßrobuft ber ffunft, b. I). ber 
Sefonnentjeit , ber SJeWußtjjeit in einer burdjaus nidjt unfdjulbigen, 
fonbern retatiD feljr geroanbten, funftreidjen ©pradje, ©djtegelS S9e= 
arbeitung würbe basfelbe fein. SBenn 55» fie nun fo ftfjJedjtljin ber* 
mirfft, fo fpridjft $>u iljm enttoeber Sßoefie ab, b. 1j. er ifl unfähig, 
bas ©ebidjt ju ergreifen ober jtt benfen, ober Sm gerätl}ft in eine 
Einfeitigfeit , in bie idj niemals eingeben fann, ju glauben, biefe 
nwnberöare ©ewalt einer ganjtidj frei geworbenen, in ftfdjfter ®rajie 
fid) bewegenben ©pracfje, wie fie im OctaDreim erfdjeint, fei Detnidjtenb 
für bie Sßoefie. $dj weiß jwnr audj, baß bie Sßoefie eine fotd) 
auSgebilbete ©pradje nidjt nötljig tjat, um ftdj auSjuf predjen , ict) 
glaube aber aud), baß fie es lann, ja weil fie urfprungtidj unb in 
iljrer 3bee nur ein« ift, immer baljin ringen Wirb. SBir e&ren unb 
lieben bie £errlidjfeit attbeutfdjer SKalerei Wegen beS großen ©eiftS, 
in biefen formen auSgebrüdt, bentungeadjttt wirb mir ein 8}itb nodj 
lieber fein, wo audj bie Aparte ber formen DerfdjWunben unb ber= 
fettige tiefe ©eift in freier SInmutb, fidj entfaltet. Überall in aßen 
Anfängen fjat bie Sunft, bie Seele, mit ber garten Sorm ringen 
muffen, bis fie gefiegt, wie in Äofod. $afi man in moberner @e= 
finnung eine bloß äußerlidje ©djöuljeit ber HBorte ober ©eftalten 
fflr Sßoefie unb SDiaterei ausgegeben, ift fein Einwurf. Sift 2)u confe= 
guent, fo mußt $>u Jftomanjen wie bie SSrnut oon Soriniö mit «Kern 
ßauber ber ©pradje nidjt lieben. 3dj fdjä&e aber feb,r bie meberne 
Sßoefie, IteetS ©enobeba, Octabian finb nict)t bie alten, aber bodj 
ungemein Dortrefflidj. — Ob es ftdj mit meiner Überfefcung ber 
bänifdjen Sieber wie mit ben $ebelfdjen Übertragungen beträft, foQfi 
3)u bann fagen, wenn I)u fie einmal redjt orbentftdj nnb oljue ffior= 
urteil gelefen tjaft. — Über ©uljmS Sud) tjabe idj baafelbe Urzeit, 
mir arbeiten nodj nidjt imnötfng basfelbe, wenn idj öon bem Seiden 
an es burdjlefe jum ©jcerpiren? 



Digitizedby GOOgk 



äpril bis September 1809. 87 

SBie man immer Don fremben Anregungen fid) ein ttrniig leiten 
lägt, fu I)abe idj mir Bon Steffens audj ben Sfacob Söfjm unb beu 
$aracetfu8 unb bergt, geben taffw. Sie ÜWorgenriittie beä ersten ift 
Don tDunberbarer Xiefe unb @öttlid)feit unb aud) ganj üerftänbtid). 
'Äerftoürbiß ift, lote er unb and) ^JaracelfuS bie Spradje faft gemattfam 
burdjbrodjen. Einen lauter bei bem Antiquar b>b idj Don Steffens 
nid)t ermatten fönnen, raetdjeS mir leib tfjut. — 

Stn bie SBrfiber beute id) mit Seibtuefen. ®3 ift mir fo Itor, 
al$ irgettb ettoaä, büß Strenge, ja geroiff ermaßen ©eroalt bei bem 
gerbinanb Sßftid;t tft; wenn er ettoaä fjätte, ein Streben, ba§ Sldjtung 
oerbiente, fo müfjte if/m bie Sreiljeit baju bleiben, fo aber gefjt er 
gerabe tnS SBerberben. Ob ein fotd) Seben nod) jetjn Satire fortgeführt 
iljn nidjt ju einem SSIöbfinnigeit madjen muß, taitn leiber feine grage 
fein. 3tm ftart Wirb fid) ber innerttdje äRanget an Xroft immer auf 
eine fotdje Slrt offenbaren, Weit er an uidjtö feft§ätt, greift er faft 
bltnb nach, altem, roo er ©tüfje £)offen rann. Stber $u tjaft 8red)t 
babei, er tft fo redjtfdjaffen unb etjrlid), bafj id) ifm and) tjtrjfidj 
liebe. 

Steter Qatob, fdfreibe mir redjt oft, Seine Briefe finb mir ein 
$toft unb in ber üeit, roo id) fie tefe, wie Seine ©egenroart. 

tt. 

SBon 3t. fjafie id) afleä ©etieljene jurfid erhalten , alfo @etb 
genug. 

Stbreffe: A monsieur G. etc. ©mpfangSftemoet: 26. Avri 1809. 

SRttHi&rift auf einem 3 ttte '' 

ben 221^: 

©Iren mar Bteit ba, id) Ijabe itjm Seine ®aä)e tiorgetragen. 

3d) tjabe tjeute ein Heines geroöljnlidieä Satarrtjfieber unb roerbe 
ein 3ßaar Sage ju £muS bleiben. Sa3 Setter ift fo abfetjeulid). 3di 
Ijabe mir D-uintuä 8i£tein tron 3ean Sßaut in einer ßefebibliottjer 
baju tjoten taffen unb fann mir nid)t Reifen, eä ift bod) etroaS feljr 
&errtid)eä in ihm. ©§ ift ba$ Sehen eines armen ©djulmannes unb 
bis ©. 115, fo roeit bin td), gar fdjön. Söoran fteljt ber lob eineiS 
gnget«. 



Digitizedby GOOgk 



SSityf taä Suftutljalt in fcattt 



Slacafi an Hßilfjrün. 

Süffel, 26. aptil 9. 

ßiebfter aBiftjelm, 
idj füllte, e§ ift bie Stngft gcirefen um mitjj, TOCtI Su Don bcn b,ie* 
ftgen Unrutjen gehört tjaben wirft, ©ie fjaben micb, wirttia) »erfjinbert, 
Sir mit le&ter 3ßoft ja idjreiben, in (SJefntjr bin iclj bnbei nirf>t ge^ 
wefen, idj bante ®ott, bog Su nictjt tjier warft, Bon ben Auftritten 
febft ermähne idj nidjts weiter, eä fcfjeint faft beigelegt, bie erlogenen 
$ro!tamationen fannft Su bei Seiner ^wrüeftunft einmat tefen. fcfter= 
reidjs waljrfdjeintidje SSernicijtung »wirft Su bort ebenfo balb erfahren 
t)aben, wie wir b,ier. 

Seinen lieben SJrtef Dom 21. b,abe idj Deute belommen, unb ict) 
bitte Stet), mir Don Seiner ©efunbtjeit immer Jolrfje weitläufige 9cadj* 
rietjt ju geben. )3eb, D * n f e <* einigen lagen Öfter in SBift>8 gewefen, 
bie Sifette gefällt mir beffer a(S je unb ift Don fersen brao. gftt 
SSräutigam wotjnt jefct in unferer gelben ©tube unb wirb einige 
SBodjen barin bleiben, tcb, Ijabe auefj nictjtä an ttjm auspfeifen, fle 
werben gewifi glüdtidj leben. 

Su (annft benlen, baß idj meine arbeiten feit ber $eit liegen 
gelaffen, unb eS gefjt nod) ttictjt reäjt. SReuel Ijabe irf) wenig gehört. 
Ser SRoquefort Ijat mir auS SßariS feljr artig geantwortet, jebod) mir 
meljr Don feiner Sebenägefdjtdjte, als ben gewfinfdjten SWactjridjten 
gefdjrieben. Sdj miß botfj, wenn iäj 3*'* $«&*. bie Sorrefponbenj 
fortführen. 

Sen Srott Ijabe iclj Ijeute im ©taatäratlj gefeljen, er ift t>on 
SJien fjier unb will mict) befugen. 

©teil' Sir Cor, geftern ift ber gute ©djfiler ganj trfötjlicf) ge* 
ftorben, fein alter Sßater tjat laut geweint, bafi er je|t außer fflrob 
toSre. Sa8 wirb SHeictjarbts auetj leib ttjun. S3on ber ©asefle !ann 
id) iljnen nichts metben, idj erfahre gar nidjts. 

Sd) bredje bieämal ab, fd)reibe Sir aber batt nrieber unb bin 
Sein getreuer SBruber 

3. 

tßon ßouia bin ict) auf ©riefe begierig. 

Mbreffe: Mn §errn 3Billjelm ®rtmm, &atle. ©aalbetmrtem. 
Mbr. #. itof. Steffen». 



Digitizedby GOOgk 



«pril bis «September 1809. 89 

25. 

• IMgelm an 3Jatoö. 

$aOe, ©ottuofient) [29. SCprit 1809]. 

SReine Slr^net toirb immer ftörfer, idj Ijabe jefet ein SBaffer, 
roomit idj ba@ £etj wafdje, baS gewifj füttituöfer ift als bas befte 
eau de Cologne, nur auf eine anbete Strt. SSJcim idj midj nur nidjt 
täufdje, luenn ich, eS für etttag beffer ljatte, beim wie leidjt ift bo« 
möglidj, unb nun Steil bei biefet öur, ba er qeraifj Serfudje madjt, 
bleibt, tDätjteitbbem eine anbete beffer ift. liefen Sommer errtdjtet 
Sri! Ijier eine Sabeanftatt, bie Saudjftöbt legen fott; es wirb eine 
Sitdje ju einem EomöbienljauS eingerichtet , unb bie Zxappt öon 
SBeimar fornmt Bießeidjt fjierljer. — $ie Slrjnei (oftet übrigens Diel. 

Keine SRecenfton fmbe idj enbitdj in jtoei heften gelefenj id) 
mufi mit bürf) barin SRedjt geben, irf) ljatte fie fo fetjt tergeffen, bafä 
fie mit fjatb als ftembe Arbeit uorfam. SBon fatbtlü ©ebidjten ftef)t 
gar nichts batin. [@S folgt ein SJrudfeljlerDerjeicliniä.] 

SRein bummeS Satarrfjfieber Ijat mit bodj 8 läge Weggenommen. 
Seit Ouintus girtein muffen mir burdjauS jjaben. SftirgenbS ift baS 
Seben eines bummen, armen, reblidjen SanbpfartetS fiettlidjet unb 
poetifdjer bargeftettt. ©8 madjt 33it gewifj Diel gteube. ©anj föftftdj 
ift ber Stnfang, eine Steife eines aufgetlätten ©djultefjrers , unb bie 
©efdjidjte do« einem #erftteuten. 

ISorteS' SRecenfion ttom SSJunbetljom ift fo tjefl unb anmuttjig 
gehalten, wie Weniges ton iljm. Strnimä ton SHJagner btingt milb 
unb freunbtidj unb anerfennenb, wie löuternb burdj. — ftannft $u 
beibet jweiten ffibition ton $ocen 5)eine SRecenfion nun nidjt brausen? 

ißon ©ruber fyabt id) nichts erfahren tonnen. — SSenn 2)u 
etioaS oon Siemens ober Saöignö Ijörft, tergifj nidjt ju fdjteiben. 

Stbieu, Kebftet Saceb, behalt mid) lieb. 

SB. ®. 

Kbteffe: A monsieur G. etc. EmefangSftemtet: 3. Mai 1809. 



3atn6 an Wüiigeim. 

ffiaffet, 2Rittt»oä)e, 3. SWai 9. 
Siebet SSttfjrfm, 
id) bin jefct wieber ruhiger unb in atleS getroftet. ©8 fjat mtdj 
gettmnbert, baß $u in deinem Sörief Dom Sonnabenb nidjt baron 



Digitizedby GOOgk 



90 SBitljelmS Suftnttialt in &a\k 

jtt benlen fcbeinft, ba gerod^nlic^ in ber gntfernung bie ©aäje burcfj 
Sügen Diel gröfjer gemalt itrirb. «uf Sßaäjricbt bon ©aoignu, 
Siemens unb Souiä bin td) Wjttdj begierig, aber lein »rief Will 
bafcer fommen. 2m fotlft fogleicb, babon SBiffenfdtaft erhalten. 

$u fa>ft boäj nidft bem Seil gefugt, bafj Sein Aufenthalt in 
#alle auf eine beftimmte &tit, etwa einige SHonate, eingefdjräntt 
fein maßte, es märe mir fonft angft, baß et fiäj mit feinen SRitteln 
ju feör conceiitriren, b. b,. eilen wollte, weil $u fdjon fo ftarle 
©adjen anWenbeft, benn ©eine ffiranfbeit ift bocb, raenigften* meiften= 
theilS fäjWacb. Dodj habe ich natürlich Diel Vertrauen auf tfjn, roaü 
märe bas für eine greube, wenn 3)u gefunb jurürffämefH — 34 
banfe Sir für bie Siorf^riften für mein Übel, »eil fte fo weit ber= 
fommen, fdjeinen fie mir nocfj weitläufiger ate fie fdjon finb. ^Bewegung 
aber madje ich mir jefct genug, idj fange an, an bie 91ott)iDeitbig= 
feit biefer ju glauben, benn meine s J(aiur Ijat fie mir beutlid) genug 
fetber oerorbnet babnttf), bafj iäj aufhören mnfj ju arbeiten, weif 
midj bie Stugen immer mehr fdjmerien. SSenn ber Steil bafät etwas 
Wüßte ! 

3$ habe geftern aud) ben Schilift deiner tRecenfion gelefen unb 
©u weißt längft, baß baö ganj meine SKeinung ift. Hrnim« ®mnb 
bemeift ju Diel, benn aud) %kdi SKinnelieber haben fidj «ergriffen, 
unb ju Wenig, benn wenn lieä* bie SDtinnelieber unDeräubert unb 
£>agen bie Nibelungen unoeränbert Ijatte abbruden laffen, fo würben 
fte ebenfo auf alle Uifdje liegen getummelt fein [sie]. ©örteS' 
SRecenfton ift herrlich, eine Stbljanbtung über bie Sotläpoefie, worin 
freilich nicht alles anf baS SSBunberbotn unb feine Verausgabe »aßt. 
Söefoubers bat mir ber Anfang gefallen, benn man tonnte in bem 
Solgenben faft nur Sßteberhotungen beSfetben Ihema finben; aber 
wie reich, unb tief ftnb auch biefe nicht! $ie SHeeenfion ber SBagnerU 
fetjen SJücljer ift mir weniger lieb, Weil id) fie junt Jtjeil für unge* 
recht halte, fo wenig unb fo ungern ich auch dorn SBagner gelefen 
habe , unb alfo mehr au8 meinem Piefüfjl urteile, ffiiel begieriger 
bin itt) auf bie tftecenfion beS ©tiQing, ben ich" nunmehr aus habe, unb 
beffen erfter %S)tH, b. b. baS oon Ahnungen, SBorberfagungen ic. miefj 
unenbtich mehr ergriffen hat, als ber jWeite Don ben gtfdjeinungen. 
©S bat midi in biefem Such faft erfchroden, bafj ich eine für wahrhaft 
borgegebene neue ©efdjitbte frfjon im Vincent, bellovae. gelefen 
hatte. Qai madjt nun im (Bangen nichts, aber es ift mir boA 
ein Mitpog. 



Digitizedby GOOgk 



«ptil bit ©eWtmlwr 1809. 91 

3dj glaube, bafj iclj öfter beu giglem mit $ir übetemftimmen 
metbe, benn er fdjeint mir in bie 2trt beä ©iebenlää ju fjören, 
ber mir immer nodj bei weitem ba8 Siebfte ift. ^m Titan bin idj 
erft nod] am brüten SJanb, fo raenig tonn id) baran fort, leine 
«njige Uigur ift tvaljrjjaft lebenbig unb f)ält feft, Weber Jftoquairol 
nod) Siane, nodj weniger SHlbano, ©djobbe tommt bis jefct wenig 
ober nidjt Dor. $n ben §unb3bofttagen ift bodj ber (Smamtel, ber 
bo* ©anje Ijätt. SSie Staturbefdjreibungen finb mir oft unangenehm im 
Jüan, nidjt immer. S)a8 SSefte, toaa id) barin gefunben, ift 3llbano8 
etiler Ijerrtidjer SÖrief an SRoquairol. ~ä\i einen tebenbigen (Sang 
unb Sortgang ber ®efd)id)te ift bei 3ean Sßaul überhaupt nidjt ju 
beulen, es finb bnrdjauä nur etnjetne fünfte, mandjmat in tebenbiger 
Seröinbung ergriffen, ber fogenannte $fan beS ©angen ift immer 
baa ©djwädjfte an feinen ©djriften. £;dj fjabe Hoffnung, mehrere 
batb in einer Sluction ju faufen, barunter audj ben Sirlein. Mud) 
fein neue» SBud) ift befteat. 

£>er Trott Ijat mir bom Sttatä&urg erjäljlt, bafj er anfinge 
Reiner ju werben unb Wäre fdjon bettädjttid) jufammengegangen. 
©a ber Trott mehrere SWonate Ijier bleiben wirb, fieljft ©u ifm mofit 
audj nodj. ©eine tüefdjäfte in SSien wären feljr täftig gewefen. 
©ort Ijat er auä) ben SReidjarbt gefefjen unb geforodjen, ja auf ber 
Mödreife benfetben in Sßrag angetroffen, man Ijätte it)n aber unter 
ben bamaligen Umftänben nidjt burdj ©adjfen reifen [äffen , fonbern 
ben SBeg über Sreälau borgefdjrieben. <£a?> werbet 3f)r aOe§ bort 
genauer miffen. 

3n unfere ©tube Ijabe id) nun SRouIeanj madjen laffen, bie gut 
ausfegen, itjre anbem Sigenfdjaften aber jur 3eit nod) nidjt bewähren 
tonnen. Slud) b>be id) einen ©djlüffel jur ©tubentljür madjen laffen 
unb einen jur Äammertljür. S)er grofje Teü»id) ift öerfdjnitfen 
Worten unb liegt ijalb unter meinem unb Ijalb unter Seinem £nrfj. 

Stell' Sic bor, bie SSilljelmine 2)enljarbin ift feit einiger 
^eit fjter unb Ijat unä befugt, bie ©egenfjäfüdjfeit wirb mir 
aber feljr fdjwer, Weif fie über SDtafien langweilig ift, bie Sötte 
fommt mir in itjrcr Umgebung redjt angenehm bor. @ie Ijat ans 
SQenborf bon äRannelä, Welses liebe ßeute wären, befonbere ©rüfje 
an ©id) mitgebracht, unb aud) bie SJrentanon öfters gefeiten ober 
Bon iljr 58efud) erhalten, fdjeint aber weiter wenig ju wiffen, 



Digitizedby GOOgk 



92 aBilfjdmä aufMitSjo.lt in £atte 

Her (Sfet Bon ÄfoBflocf t)at mir 60 fflulben ffirS erfte Ouartal 
gefdjiiit, nadjbem itf| it>m barum gefdjrieben, id) finbe jejjt faft immer, 
bafj bte anbete Hamburger Leitung bie 9iad)ridjten frütjer t)at, in- 
beffen ift baS feine @ad)e. Übrigen« ift bie ffiorrefBonbenj je(jt Biet 
länger unb ttftiger, a(S jn Heiner Seit, fo baft ia) (eitbem tool)( 
ebenfo viel gefdjrieben tjabe, als Hu bisher. 

Heine Hrudfeljier, bie id) ntä^t bemerlt t)atte, fäjide id) tjeute 
an Bimmer, id) roeift nid)t, bie SRecenfton fommt mir fo rurj Bor. 
8tn bie BerfBrodjene unb aeeeptirte Slnjeige ber ga&ttaur. fann id) 
nod) gar nid)t benlen. Hie alte SRecenfton Bon Hocen wirb mir 
bod) jn einer bet neuen Ausgabe wenig batl)en, id) etljalte übrigens 
gar feine ber erwarteten 3)fid)er. 

600 Htjtr. unb lein $eßer metjr finb mir enbltd) bejaljtt roorben, 
weswegen id) bod) nun toteber frei bin. Sffiit ber Sonfcription l)abe 
id) immer ttod) biet 9lott), id) fott nun 2eben3fd)eine ber ©efdjroifter, 
XobeSfdjein Bon Sßater unb SWutter, ©eburtsfdjeine ber @efd)Wtfter 
einbringen, aud) Quittungen über begaste ©teuer, fo brid)t DieCeidjt 
ottesi mfammen unb id) ntiifj beim fönig um HiSBenfation einlommen, 
ioaS id) ungern tfjue. 

HaS SBetter ift bie ganje Seit fo miferabet, baß man gar ' e ' ne 
greube batan l)at. SKit bem ©riefBaflier braudjft Hu Hid) übrigens 
nidjt ju geniren, id) Ijabe gemerft, ba& jeber ©rief fte6enatg Seuttmen 
loftet, es mögen 1 DctaBblatt ober 2 ober 4 fein, baä ift immer 
ein einfadjer ©rief, Berftel)t fid) fein SßaBier. 

3dj grüße Hid) aus ganzem ©erjen unb bin Hein getreuer 
SBruber 3acBb. 

Sßou ©oettje finb nun aud) bie fl&rigen Hürerifd)en §anb= 
jeidjnungeu in ber Jenaer recenfirt. 

Stbreffe: An £errn SSitljelm Sari ©rimm in ^afle, ©aalbeBart. 



27. 
DWOjelm an 3acou. 

$aB>, 6. 3Äai 9. 

Qn fo großer SWott) Ijabt 3t)r gelebt! 5fd) tjatte einiges Bon bem 

Stufftanb in Reffen gehört, eS aber toie ein leeres @erüd)t feerradjtet, 

bis bie $rortamation bes Söntgs t)iert)er tarn, ffion ben t)ieflgen 

Auftritten Jjaft H)u »ieQeidjt fdjon gehört. 91m 9ttitttood)en St&enb 



Digitizedby GOOgk 



april bis September 1809. 93 

rüdt eine ffiäcabron öreufjiftfier ftufaren oon @djiH Ijier ein, 30g 
aber am anbera borgen roiebcx ab. 3)er tybbtl war einigermaßen, 
raeift aus 9teugietbe, pfantmengelaufen, einige @affenjungen fdjrieen 
ein roenig, bamit jjörte ei auf unb icfj benfe, in ein ißaar lagen 
Hat eS jeber Dergeffen. — 

3$ ^atte S)ir gefdjrieben, bafj es mit meiner ®efunbb,ett oier* 
jef/n Sage lang red)t gut gegangen mar ; itacb, bem ftatarrljfieber, bas 
jtoar gäitjlid) »or&ei, neigt eä ftd) loieber etwa* pm äfften, bodj mag 
baä fo grell abroetfjfetnbe SEBetter Sinflufj tjaben. Seit errietet f)ter, 
ba gute minerottfäje OueUen oortjanben, eine SBabeanftalt, bie Saudj* 
ftäbt tegen fott unb bie Statt aufrichten. @ke ffirdje wirb für bie 
SBeimartfctje Iruüpe eingerichtet pm SomÖbientjauS. Steil Witt nun, 
fo&alb e§ tjeiter unb fornmerfid) geworben, bafj id) warme Säber ge= 
brause. — Oft gebente id), bafj bürtj aHeä umfonft unb id) nur bie 
unnötigen Soften mad)e, benn ob id) gleia) Weber SBein non) ftaffee 
trinfe, nod) fonft Slufwanb madje, foftet ber 2ßonat bei 20 Itjaler, 
bann aber jetgeu ftd) auä) nur ein *ßaar grüne SBtjjen Von Hoffnung, 
ba& id) alle SBetradtjtnnfl roegroetfe. lieber ©uter, tote oft geben!' id) 
an ©idt) «nb wäre gern bei ©ir. $ier bie Seute finb redjt freunb* 
litt) unb gut gegen mid), bafj id) fie barum liebe, bennod) aber ift mir 
oft ju äJJuttje, rate einem, ber äbenbs lein Bett tjat , in ba8 er ftd) 
legen (ötinte. ®d)rei& mir bod) alle SBodje, aud) wenn e8 nur 
Beilen fi«b. SBon ber lante b>b id) einen fefjr liebreidjen SBrief er* 
galten, id) folte mid) nur an fte toenben, wenn ei mir feijte. 

SBie es Saoignö unb STemenä ergangen, ift mir fo oft im 
Sinn, unb an beh tejjtern wirb überhaupt fo utel gebaut, bafj alle 
9ladjridjt oon itjm miUrommen fein wirb. 3n granifurt unb Reibet« 
btrg ift er nidjt gern, unb nad) (Saffel lommt er üieüeidbt nidjt, weil 
« bann ber Slugufte raieber p nol). SBietletdjt ift er p £rage3. 
Saüignn ift bod) gewiß nidjt in Sanb^ut geblieben. 

m freut mid) fetjr, bafj <Du öfter p SBilbS geljft. 3$re 
Braolfeit unb Xfidjtigieit ift ei immer »ertlj, baß man öieleS iiber= 

ftdjt. SBenn bie Sötte mit bem @retd)en nadj SBtorbutg 

Will, fo lafj baS immer p. ®rüjj fte alle Don mir, 

StUc !iterarifd)en 9cadjriditeit Werben mir fet)r lieb fein, ba id) 
nidlts p feljen hriege. 9lur in ber Senaifdjen Stteraturjeitung 
Habe id) ©oetfjeS SRecenfton Bon ben X>firerifä)en 3eid)nungen ge= 
ftljen. @d)reib mir reä)t balb. 

Dein getreuer SB. 



Digitizedby GOOgk 



äBttfjelmS äiifembait in |mflf 



3n bem Slugenblid, too idj ben ©tief abfdjtden will, txfyüt' idj 
deinen lieben SBrief, ber mid) redjt erfreut t»at. ©ottlab, bajj 2m 
gefunb unb tooljl £»ift. Sfiäd}ften3 fdjreib tct) ®ir auSfüfjrtidjer. 
Sonntag «Kargen 10 Utjr. 

Stbreffe: Sin #errn «Bibliotljetar ©rimm, ffiaflel in 2Beft»&,aten. 
aHarttftrafie bei £. Simon Bitte. gmpfangSftempel: 10. Mai 1809. 



lEiftjelm an aacon, 

§atte, Sonnafitnb [18. «JRat 1809.] 
Siebet Sacoö! 

aJieine «Briefe tomaten oft unb wiJdjentlid) ju @udj unb 
bodj uidjt fo oft rote meine ©ebanlen an (Sud), bie tfiglid) fhtb. 
@in Saturn fonn idj nidjt metjr erlangen unb itfj lebe fo tedjt 
in bie .Bett hinein, aber idj Ijabe e8 nidtjt oergeffen rönnen, baß 
geftern ber lieben fetigen SDiutter itjr @tetbe= unb 4>immelfa(>tt8tag 
geioefen. @S tarn mir alles roieber recfit lebhaft Dar unb idj mar 
redjt traurig, aber nidjt gequält, fo tonn man audi über ben ©djincrj 
0reube empfinben, roeun er rein unb lauter geworben. Slm Slbeub 
ging idj fpafeieren, es mar fo frttljlinflSgrün unb rt war mir, afö 
feien bte 93fumen, bie tfjre geliebte ßeidje bebedt, Ijerttorgebrodjen burd) 
bie Erbe unb berbargen baS ©rab, unb alles 3rbiftt)e fei gemietet. — 

9(aj »iH in meinem ©efunbb,eits= ober SranlfjeitSberidjt fort* 
fahren. 

SBorgeftern t)at Strnim jtoei ©jemplare beS aBiutergartenS burd) 
einen S3udjr}änbler tjiertjer gefdjidt, toobon eins an uns abreffirt mit 
ein «jßaar Borten, eS als ein freunbfdjaftlidjeS «Anbeuten ju nebnieit. 
3dj t)abe große greube an bem SBudje getjabt, unb obgfeid) Diel S9c= 
tanntes barin, fo ift es bodj fo geiftreidj Derfnübft unb eingeleitet, 
ba§ ntan alles gern barin fieljt. einige fäjöne ©ebidjte uon ifjm 
finb barin, baS fdjönfte Don «ftelfon unb «IRebufe, einer Dpemfängerin, 
bie Räubereien treibt unb eine Solange angefettet um ben Seib trägt. 
3fd) mill Sir ben ^nljalt abfdjreiben : «Jiucb einer f djönen Einführung 
1. bie jmei Siebfjabenben, %. Don bem ©eneral Don Sdjaffgütfä) unb 
StlbredjtS ©efdjidjte aus ber Seifenburg, 3. Sttoogaft Don Slubelon 
unb Elifa Dan Portugal, Sllbredjt uon Sßerbenberg unb Slmifa Don 



Digitizedby GOOgk 



april bis September 1809. 95 

^onajari. (Sine Heilte fd)9ne afibeutfdje ©eid)icljte, bie tili nidjt tonnte. 
i. aus beut $l)itanber Don SittewaIb:.baS ©olbatenleben. 5. äRiftreß 
See, eine feltfame originelle englifdje ©efdjidjte, bie im fflleifter fteljen 
tännte. — 9Wfon unb SKebufe in adjt 9tomangen. 6. Dlibier ßliffon 
<wS groiffatt. 7. ©in ©tüÄ aus bem ©djelmuff&fn , aber audj bieS 
fefjr befdjnttten unb anftänbig gemacht. 8. 91uS Sacob Softem. SSaS 
idj eben audj getefen, gar fierrtiaj. 9. 3)ie Abenteuer beS Springen 
9otI Stuart. 3P mir noä) übrig. ©3 tfjut mit tedjt leib, bafj idj 
Sit bas 83udj nidjt geben tann, wie idj es aus b>be, 3)u tannft es 
roDfjI leiten. 

Sungä sSiwrj ift burdjauS originell unb fjat gewifj im ©rofjen 
Sedjt. Steffens wirb in bie Senaifdje £. = 3- *™e Slbljanblung über 
ben SibetismuS fdjicfen, wo feiner in ffiljren wirb gebaut werben. 
©ie Sraft beS magnetifdj ©djtafenben, bas Sefen ber Stiefe butdj 
t»ie ^erjgru&e liegt aufjer allem 3wetfet. 2)er terftänbige Steil ift butä) 
mannigfache eigene Eßerjudje obHig bauen überzeugt, eS ift ein Stuf- 
gebn unb Aufblühen bes SebenS nadj innen, wie bei ben ffllumen, bie 
fidj erft unb Mofj in ber gtcdjt entfalten tonnen. — SWit Steffens bin 
idj nidjt fo tedjt, b. lj. wir fter^en redjt gut unb fteunbfdjaftliä), allein 
idj bin nidjt gern mit ttim. Sä ift lein ©teidjgeWidjt unb etwas $er= 
fifttettbeS unb gewattfam heftiges in iljm, bie Specutation unb fein 
Seift ift ifjm über ben ftopf gewadjfen, er Ijat nidjt ffiraft genug 
% nadjjufotmnen unb fo ift er benn ftets aufjer fictj, unb nodj nie* 
mals fjaö' idj iljn ftitt unb ftieblidj in fidj gefeljn. SSor 5reube weint 
et gleidj unb oot ber geringften Sßidjtfteube mödjt' er getn toben. 
5t b>t eine Art Bon b&fem @eift in fidj, ber, Wie et nur jwei ©täfet 
Sein geturnten, tos wirb. Sine unglütflidje 3)i8putirwut1j trat et 
unb quält meift bie atme . . . grau bomit, bie in bem jefctgen 
fäjönen ©onncnfdjein fo gerne mljig ttjren <?(idjer entfalten möchte. — 
©onft ift er braö unb meint es gut. — 3)er ©eniafe fifct in ©djlefien. 

Etwas ©djöneS Ijat mir Steffens gejeigt, eine faubere ßeidjnmig 
&on Wunge, Worin ber SMorgen auf« neue unb oetbeffett beatbeitet ift, 
SS ift boll neuet rjerrüctjer Säge, eine Sefdjreibung würbeft ®u nidjt 
Berftefm, unb Dielteidjt wirb eS geftodjen. ffiinbet figen in ben SBJurgetn 
Don ^flanjen, beben fidj aus bet SBlütbc unb fä)weben oben. Sie 
Sitte ift um ein fdjöneß natfteS SBeib gefdjlungen, bie über ber SSett 
fdjffiebt unb bie SBlfittet bet »lütlje fjält, auä metdjer bie ffiinber 
fteigen, iljte lange §aare fen(en fidj unter iljre güße unb werben $u 
SKeeresroeKen. Unter it>r au^ ber ®tbe tiegt ein Heines ft'inb auf 



Digitizedby GOOgk 



96 SBiöjcIntS äiifenrijait in &aHc 

bem 9*üden unb ftretft 4?äubdjen unb gfifjdien jum £immet. Sennodj 
tljut mir manches leib, roaS in biefem feljlt unb im anbein fo fdjön tft. 

©treibe mir redjt balb SRadjrtdjt, bog SJu Don ber Confcriptton 
to8, eä änsftigt mid) immer. 83eb>lt mid) lieb. 

Sein treuer SB. 
Slbreffe: A monsieur Grimm etc. (SmpfangSftempet: t7.Mai!809. 



Sfiacab an iMtjefm. 

[«äffet,] bf« 17- HRai [1809]. 
ßieber SBit^elmt 
SBont CouiS ift ein SBricf angefonrmen, bafj er nodj nottauf ift. 
@aDtgnD,8 mögen aber Diel auSgeftanben fjaben, weil in ber Straße, 
wo fie ju iionb^ut Wolmen, bie Äaifertidjen unb granjofen fidj be= 
fdjoffen fjaben. 3dj erroarte nun tägtidj nähere SBriefe, Dom Steinend 
ift eS redjt garftig, bog er nidjt fd}reibt, fdjreibt er benn audj bort= 
Ijtn nidjt? SBon Sreujer t»nbe idj neulid) einen angenehmen ©rief 
ermatten, bei ©etegenljeit eines auftrage färben D. Zimmermann, 
melier gern in ©ättingen angeftettt ju fein löünfdjt. 

2)ie erwarteten Sudjer lommen gar nidjt an, baä unb bie enorme 
§ige maäjt, baß td) in ber legten Seit Weniger gearbeitet Ijabe. Sie 
Nordiska Kampa Datei- finb nun balb fertig abgefdjrieben, b. fy. bio| 
ber Originaltext, tdj weife nidjt, mag idj Ijernad) bem Seridjo geben 
fett, fällt Sir nidjts bei? 3dj ftnbe bodj, bafi ber Stil ber meiften 
biefer Sagen aroar etnfadj, aber nidjt fetten fteif unb troden ift, baS 
öerfeibet mir an eine Überfefcung gu benfen, benn Sufammenjtetjen 
unb Änbern auf ber anbern ©eite wäre mir roibrig. Sßtt §itfe 
eines ganj orbinnren ßertfonS wären fie Übrigens gar teidjt ju ner= 
fterjen , b. b,. oljne bie fdjroebifdje nnb lateinifdje SBerfton, bie Drtb> 
graplne roetdjt unaufljörfidj »on einanber oib. ©räters norbifdje £ennt= 
niffe erfdjeinen mir nun audj jmeibeurig, j. S9. bie Überfe$ung Don 
ßotljbrot'S ©terbelieb tft etbärmtidj, idj b>Ite bie flatbifdjen {Hebend 
arten unb Eonftruetionen lange nidjt für fo oerroidelt, als man fie 
ntadjen Witt. 



Digitizedby GOOgk 



april biä ®tptemba 1809. 9? 

3m äRorgenbtatt ftefjt foeben ber Slnfang eines unbebeutenben 

Sliiffaleä über beutfäje SBoIfSlieber, gewift tton Socen, wie id) barauä 
neljme, bafj eine feit 1803 bereitete Sammlung nunmehr erfdjeineu 
foö. Siefe Dielen 2Robefantmtungen muffen fid) unter einanber 
natürlidj fä>ben, hoffentlich Ijebt ber Ü&erftufi unb baä Überbieten 
toenigflen* bie 3Kobe auf, toa^ midj freuen (oflte. $n bem gweiten 
Sanb Don ©djlegelä Satberone fieljt ein Stüif, tuelcJjeS au$ bem 
isierabraä entlehnt morben, tueSJjatb icö, barauf begierig bin, um e§ 
mit ber neuen £agenfit>en SluSgabe oergleidjen gu fönnen. Sen »er* 
raünfdjten 3Keifterfängerauffa|} (ann irf] nocft nid)t befommen, bodj 
meine Slnttnort fjat ja and) 3"*. itcuüdj ftnbe itü jUfä'Uig einige 
nrtereffante SBewetäfteHen. 

Stuf SIrnimä Sud) werbe tä) wot)l fo lange warten muffen, als 
auf Sid) fetter. (Sieb 2td)t, ber ©temens fdjicft ben ©olbfaben nic^t, 
unb id) werbe ib> faufen. 

Stuf Seine ©efunbt)eit3beriä)te werbe id) nun nod) begieriger, 

um bie SBirfung ber neuen Kur ju erfahren. 2ßit -meiner 

Öefunbljeit gel» e8 feit einiger 3eit, ba id) gar nidjtö bvaudje, beffer. 

3d) geb> als nod) in 33ilb3. — 9latl) einmal, TOD id) nod) 

geroefen bin ? S8ei Sanbr^ä, b. Ij. bei ber @anbrine nnb Sannn (bie 
britte, Kette, ift jefct nidjt l)ter), hielte offene, gute 9)läbd)en ftnb unb 
fonberbar genug bie einjigen waren, mit benen td) über baS Slenb in 
$eutfd)Ianb fpredjen moefite, eä freut einen, in ber 9lotf) feine Stimme 
loojjin gu ridjten, bie £ßerftänbtid)feit ift Don felber ba. ^n bet 
Sifettc nnb in bem gangen £auS roofmt bei aller ©utmfitf)igteit unb 
Sflraoljeit ein fräntlidjer, Derbriefjenber unb ängftltä)er ©eift, fo Können 
fie teine reäjte 3reube Ratten, oljne bafj eine fictj anbern £ag§ über* 
giebt ober fonft roa^ baoon trägt. Sie3 ift unfdjulbig, aber in ber 
tifsä auffattenb. Sie ;poä)jeit foff ungefähr in fünf 9Bod)en 
fein. — 

Sfcb, begreife nidjt, bafj id) auf bie Süriefe an bie Saute lange 
(eine Antwort erhalten Ija&e. 

SJie ftefjft Su bann jejjt mit ben brei JReidjarbtS, bie fjier waren, 
unb finb fie bort ebenfo? SSas ift benn baS bort für ein Sweater? 
3d) gelte tjier nicejt tjtnein. Sie fflJHe. HRoIiere ift nun ba, auä) eine 
anile. Seletre unb mehrere neue §errn. £>aft 3)u SBatern gefeljen? 3dj 
meine ben Singuift, roenigftenS fiefj boä) ben gWeiten 3tjeil beS SRÜfjrU 
bateS burd), ob id) iljn taufen fou". Unb Safontaine unb bie Sffiolpn? 
Unb nftfjtS »on fförte gehört? Slrnim läfjt ben Streit mit Soft gewifj 

»riefro. o. 3nco» u. SB116. 6rtmm. 7 



Digitizedby GOOgk 



98 SBit&rima änfeiitSolt in .fjaflr 

nun liegen. 3n ©orreS' Secenfion waren gute ©tidje unb Stnfpietnngen. 
©iefer ©eift Don ©ainmeltt unb ^erauägeben alter ©adjen ift es 
bodj, loa« mir bei Srentano unb 9lrntm am Wenigfteu gefällt, bei 
tejjterm nodj weniger, ElemenS' anregenbe StbIiotf)eI Ijat roubj alles 
ba§ Ijeroorgebradjl. ®ie SluSWatit ift gewiß bortrefftidj, bie SBerfnflüfung 
geiftrcid», bie grfdjeinung für baS Sßublilum angenehm unb miMonttnen, 
aber warum mögen fie faft nid)tS it)un als eomoiliren unb bie alten 
©adjen jurecSt machen. @ie wollen ntdjts oon einer biftorifdjen 
genauen Unterfudfung roiffen, fie laffen baS Sitte nidjt als SttteS 
fielen, [onbern wollen e3 burdjauS in unfere 3e>t »erpflanjen, moljin 
es an fid) nidjt meb^r gehört, nur oon einer batb ennübeten $ab} Don 
Siebb>bern wirb eS aufgenommen, ©owenig fieb, frembe ebele Spiere 
aus einem natürlidjeu Söobeit in einen anbern berbreiten taffen, oljiie 
jn leiben unb ju fterben, fo wenig fann bie §errlid)leit alter Sßoefie 
wieber atigemein aufleben, b. t). poetifd); allein tjiftorifdj fann fie 
unberührt genoffen werben, unb wer bie ungliidfetigen ffiängurutjs 
f ernten lernen will, ber mujj ju Üjnen nadj 2luftralien reifen, bie 
gefangenen S>öwn unb £igertijiere muffen immer oergitteri fein unb 
gelten ewig in einem traurigen § fjerum. Sie nügttdjen ^auStfjiere 
mag man aflentljal&en Ijin ü&erfefeen unb nadj bem befonbern Se* 
bürfnis Juristen. 3dj Weiji , baf; Su jutn %i)til anberS benfft unb 
bafür t)ättft, jeber ©idjter muffe nur in [einer geit unb für fie fein, 
baS ift gut, pafjt aber nicfit; r)ierr)cr f wie es mir fdjeint. 

SSaS idj 2)tr nod) alles fdjreiben wollte! Sern SRoquefort Ijabe 
idj nctfj nidjt geantwortet, tdt) blatte it)nt SSeridjtigungen ju bem ©loffar 
oerftjroctjen, oljne baran ju beuten, bafj er bie bor alten Singen be= 
geboren Würbe. 9cidjt als Wenn fie nidjt gemalt werben tonnten, 
aber bie Arbeit ift mir ju langweilig, bafj iä) (jart baran getje. 

BaS ©u mir über Steffens fdjreiift, ift mir unerwartet, idj 
b,atte ber JRetdwrbtS Äljntidje ^ufjerungen immer einem Wifwerftänbnis 
jugefdjrieben. §aft $u benn nidjtS bon ibm gelefen, id) meine, er 
bä'tte ein Softem ber 5ßl)bfif ober etwas SljnltdjeS herausgegeben. 
SBJaä wiH benn ber ©djleiermadjer unter ben jefcigen SluSfidjten immer 
nod) in Söcttin inadjen? 

Sieber 2Stlt)elm, id) grüße 3Mdj oou £erjen. üRit ben anbern 
©efd)Wiftern ftelje idj tagtirf) fdjleä)ter unb id] Ijabe gar (eine ©djutb 
baran. 33er lobeStag ber 2Kutter ift erft ben 27., Ijeut cor einem 
3ab;r war fie nod) gefuub, ber SouiS ftfiretbt mir audj baoon, ii^ 
benfe bod), bafj id) ib;r will einen einfädln Öeidjenftein fe|en laffen. 



Digitizedby GOOgk 



April 6Ü Stpttm&er 1809.' 99 

bamit man etwa bas (grab nid)t öerfieren fömtte, ba eä niemanb als 
id) n>ei&- Sßfingften Will id) einmal jum 2lbenbmal)l gel)en. ©ort 
befohlen unb oergieb, bafe idj mit Doriget $oft nid)t gefdjrieben tw.be, 
idj tonnte nicht. 3. 

3n beä Satl# HSrief finb bie & wieber lad)erlid). Sifette grüßt 
$id) Dietmatö. 

Slbreffe: ^etrn SBilljetm ©rimm, §alle an ber ©aate, bei $rof. 
Steffen« jn erfragen. 



lPilljelm an 3|acati. 

[$uu>, am 20. ? äßai 1809.] 
Siebet ^acob! 
©o feljr nrid) Siein SBrief erfreut, fo fjat er mid) bodj 
betrübt. Weil er traurig gefdjrieben unb 3)u fo einfnm unb unge= 
fellig fein mußt. $n foldjen Stugenbliden, wo id) bas lefe, mödjt id) 
oöeä aufgeben unb gteidj ju S)ii reifen. — 

. am 21. 

©ebabet tjabe id) nod) nid)t, Steil l;at in ben legten lagen ba= 
Don gefdjroiegen. Sßieüetdjt, Weit bie Slnftolten nod) nidjt fertig finb. 
är$uei mu§ id) red)t Diel nehmen, SDcorgenä, Wenn idj auffiele, um 
l /»8 reibe id) ben $iat3 ein, fegt mit einer fdjwarjen, ftarfen 
Sfercuriatfalbe , barnad) wajdj id) baä ,perä mit Spiritus. Um 
9 Ut]i- net)m id] ein Sßutoer, baS mir ä'ufjerft juwiber unb baS id) 
alle SKonate bei a6net)menbem SKonb erbaue; weil es mir fcljr Übet 
barauf wirb, eine b,albe ©tunbe fpä'ter bittere Sffenj, um ben HKagen 
unb ©ßluft mieber Ijerauftellen, um 11 Ub,r SonrabiS tßillett, um 
12—2 wieber §er jtoaf eben , kultier unb ßffenj, bte mir nun einen 
deftigen, jitternben junger mad)t, ber aber burd) weniges (äffen balb 
gefüllt wirb; um 4 Rillen unb SSafdjen unb bor Siettgeljen nod) 
einmal 3ßut»er unb 2Bafd)en. $tefe Streitet foftet mid) feljr biet, 
fdjon an 25—30 Iljaler, ba baä fpirituäfe SSaffer fo treuer unb 
ein SBerfdjreiben oft '/s Soniäbor fommt. SReil giebt fid) übrtgenä 
Diel äßüfje, Cor ein *ßacir 'Jagen fdjicfte er mir ein Sud) über ben 
gittftujj beS SUtagnets auf ba8 $erg, hai fottte id) mir ejcerpirai, 
Ijeute äRorgen war id) bei U)m, unb ba meinte er, wenn man'ä tx- 
Ijolten fönnte, einen SSerfudj ju mad)en mit bem Iragen eines 
magnetifd)en SimufetS auf bem &erjen. <£r unterfdjeibe aroeiertet 



Digitizedby GOOgk 



100 SBilljdmS «nfmtljalt in §ntie 

außer bem ©influß ber ©ruft: 1) ben Einfluß ber gefdjwottenen 4>at9= 
brufen, inbem alle blutbilbenbe ©efäße am £al3 Ijerliefen, bie ge= 
brüeft fein fönnten unb unregelmäßige SJeroegungen oerurfadjen — 
bafüt braudje idj; 2) eine grfdjlaffung beä ^etjmusfels, ttwburdj 
jener SparoniömuS be§ ^erjflopfenä juweilen erzeugt werbe — ba= 
gegen baö SBafdjen, unb Wenn e8 gejdjelje, ber SDcagnet. 

8teidjarbt3 finb alle jebr freunblidj gegen mid). Souife Ijabe idj 
nun in [o mannen Sagen gefeljen unb redjt lieb. @» ift nieleS S8or= 
trefftidjeii an itjr, iljr latent, iljr Sßerftanb unb ib,r Wirtlid) jetir 
ttebteidjeS ©emütb,. ®u Weißt Don intern $lan, burtfj Unterrtdjt 
@elb ju berbienen, um ©iebidjenftetn frei madjen ju tonnen, ber bod) 
jetjr refpectabel ift unb ben tri) rooljl begreife, nadjbem td) ben Ort 
gefeljen, teiber fdjeint er nidjt ju gluden, ba es allen eingejogenen 
Srfunbigungen nadj in granlfurt, auf baä fie am meiften regnete, nidjtä 

ift unb nur Hamburg übrig bleibt, woljin fie ungern gefjt. 

X>er 3ri(} geljt in bie Sdjule unb ift oiet beffer gemorben, nadjbem er 
cuä ber Untljätigfeit unb Sangeweite gekommen. — Sßon ber ©teffenä 
Ijabe idj 55ir jdjon gefdjrieben, bafj fie feljr fdjön ift unb früher (fie ift 
22, 23 Qaljr alt) redjt munberbar fdjön geWefen fein muß. Sie Ijat 
eine große greunblidjteit, §eiterfeit unb Siebensraütbigteit unb nimmt 
ba* ßeben teidjter [als] aü bie nnbern ©djroeftern, fdjön ift i^re große 
Siebe unb Sßereljrung p ifjrem äRamt, unb biefe ©efinnung madjt es 
audj idjön, wenn fie einiges Don iljm angenommen, wa» es an ftdj nidjt 
ift, weit e§ einer Sran nidjt anfteljt. ®ie Ijat jwei ffinber, rooton 
baä jiingfte, baä anbere gar nidjt, ein gar fdjöneS, liebeä ift, an 
bem id) biet Sreube fjabe, es ift nod) nidjt jwei 3ab,r alt unb fängt 
eben an ju fpredjen. Über Steffens ben Süann fanrt idi Sir nidjt 
anberä fd)reiben, 2>u wirft iljn genau tennen lernen aus feinem SBudj 
über Untoerfitäten, baä er mir gefdjenft. ®§ ift Diel ©ute* barin, 
nur (eine redjte St'larrjeit unb fein redjter ©runb, er wirb niemals 
gonj buräjbringen , juweilen muficirt er mit ben Sorten. 6r Ijat 
Ijier feine Sreunbe, eigentlid) nur 2tnb,änger, jenen muß fein Umgang 
enblid) befdjwertidj fein, wegen feiner aHpgroßen (Sitelfeit, bie iljn 
nur beftänbig unb bei jeber ©elegenljeit nennt, biefe fdjmeidjetn ib,m, 
baß idj'ä nidjt fo leiben müdjte an feiner ©teile. — Sine anbere 
©djroefter ift an einen geroiffen ©teiger ber^eiratb,et. ©ie gleidjt 
Souife fefjr , mit ber fie eine SDiutter gehabt, nur baß fie glätter 
unb fdjöner. @ie äußert fidj wenig, unb eö ift etwas Seibenbe?, 
UnterbrüdtcS an iljr, baß idj fie niemals ol)ne SIRitleiben anfeb,en fann. 



Digitizedby GOOgk 



april bis (September 1809. 101 

3jjr Sffiann ifi ein gutmütiger, aber gemeiner, tapfiger ffiert, ber 
bem alten äHeifterfin an ©fjaraftcr, audj äufüerlidj, oottfommen gleidjt 
unb ber Wie biefer ju nidjts gut ift als ju einer pehtlidjen 
^nquifition. ©r ift procureur royal mit brettaufenb Xfjaler @in= 
fünfte unb Ijat nidjts ju tfnnt, Wie er felbft fügt, bau er täglidj nur 
jroei ©tunben brauche ju feiner Strbeit. — 

3Äine SBotf fja&e idj Ijier im Anfang gefetjen. — 

Safontaine begegnete mit neutidj. Souife fragte it)n, wie eS getje. 
„®id unb fupfrig," mar bie Stntroort. ©o mußt $u Xir einen 
bidoäudjigen , großen SKann OorfteDen mit Ijodjroiljem Sfttgefidjt, 
grauem §aar «nb fdjneeWetjjem 99adenbart, in bem eine Bolle greube 
leudjtet, bafj er ba ift, nnb an meinem ein edjter Sanbpfarrer Ber^ 
borben. ©ein ©efidjt Ijat eine rwnbe, unbeftimmte @uimütl)igfeir. 
©r flagte, baß itjm alle Kleiber ju eng Würben. Er bat [etjr, iijn 
in feinem ©arten ju befudjen, Wa§ aud) gcfdjetin foH, ba (Steffens 
mit it)tn befannt ift. ®r fjat bor ber ©tabt ein fdjöneS, großes 
§auS, woran biefer ©arten liegt, ber unten an fdjbne Ufer ber 
Saale ftöfjt unb in welcfjen idj fcfion von ber anbern Seite beS 
gtuffeS mit Sßergnügen gefefjn fjabe. @t f)at Ijier erjagt «nb oer* 
üirgt eS gar nidjt, baß er mit feinen ©djriften fdjon fedjjigtaufenb 
br. ijfjaler Berbient Ija&e. Sieles fei itjm in jejjigem Sirieg barauf 
gegangen, je$t muffe er nodj 30000 toerbienen, um Wieber tn Orb= 
nung ju tommen. ©r tljut Biel ©uteS. 

SBater b>be idj oor einigen lagen bei Steffens SlbenbS mit 
feiner grau gefefjn. ©3 ift ein Heiner, lebhafter, gefreuter SHann, 
ber audj barin ein guter Singuift, baß er Biet unb faft beftänbig 
foridjt. 3>en ÜDhtljribateä b>be id) nodj nidjt gefeljn. ©r bradjte 
Bon SßiKerS ein neues Sud): coup d'oeil über bie je&ige beutfcjje 
Ijiftorifdje unb pljiloloflifdje Siteratur. ©er SiBerS tljut bod) nidjts 
mie blinjetn unb bie 9tugen nie orbentlidj nnb lang auf, bamit er 
etroaS redjt felje. Sädjerlidj fütb bie mannigfadj jufammengetragenen 
llrtfjeite. 

SBeiter b,abe idj gefeljen ben SBudjIjänbler 9ßertlje8 Bon |>am= 
bürg. — ferner bie Sftealfdjut&udjljanblung fReimer. — (Steffen? 
rüljmt iljn als tüdjtigen unb oerftftnbigen SJudjfjänbler , maS idj 
Woljl glaube. §agen Ijat ijjm ben Urtert ber Sftibelungen ange* 
trogen; feine Bearbeitung tft fo fetjr nid)t gegangen unb Bon einer 
neuen Auflage feine 3tebe. ?ln ber gortfe(j«ng ber ©ammlung Wirb 
nodj nidjt gebrudt. Sied Ijat baS altengfifdje Sweater ifjm immer 



Digitizedby GOOgk 



102 aBiltjelmS Hufenüjatl in §olle 

nodj iridjt jugefdjidt, tote er Derf prodien , bo^et es nodj ausbleiben 
Wirb. ®ä ift eine Überlegung auä ben old plays, woran and) ein 
greunb Don %. gearbeitet. $ie SJtinnetieber fmb teiblid) gegangen, 
aber bodj nictit, bag an eine jroeite ©bitten ju benfen ift, mie toir 
glaubten ober gekürt fjatten. Xiecf fjätte ifjm freitidj bamin ge> 
fd&rieben unb raotte e§. — 

27M- 

SÖon Brentano preit mir aud> Ijier nicht baä ©eringfte. äJtirfj 
rounbert, baß ber Pfarrer Don Slllenborf ober feine Xodjter nidjt 
einmal an midi gefdjrieben, Bießeirfjt frtjreib irt) biefer einmal Don 
Ijier, bie lann burd) bie Sttugufte etmaä erfahren f)aben. — $ä) muß 
Dir audj fageu, baß icb, ©ufjmg norbifdje gabeljeit juriidgelegt 
unb bie Jjjeimärringla baoor mir geholt fjabe, bie irf) jejjt ejcerpire. 
Saturn weit jene Kompilation unä bort) nidjt überlebt, bie Quellen 
ju tefen, bann ift auä) ba§ ©adjregifter fdjon barin. 

[ben 2a SRoL] 

©eftern war ber lieben Sföutter ©terbtag. ©o Ijab' tdt) tb,n jroei= 
mal gefeiert. SHir träumte wieber, mie fo oft, itjr lob. Saß ja ben 
Stein fefcen. $on S)ir tjatt irt) einen Wunbertidjen Iraum an bem= 
felben lag. SSa* Dahergegangen, meifj irtj nur bautet unb oerwirrt, 
irt) irrte burdj biete ©tuben, beren %$üte aÜ aufftanben. 3dj nafi,m 
bie ©adjen auä ffiommoben unb ©djränfen unb Wollte fie einoaden 
mie ju einer Steife. Unb menn irt) fie au* einer all 6,erau3 gerljan 
tjatte, fo lagen fie immer roieber in einer anbern in feltfamer Drbnung 
über einanber gelegt, jemanb Unbetannteä f)alf mir babei, mobei idj 
mid) immer fürdjtete, beffen £änbe ju berühren. Stuf einmal war 
idj weg unb auf bem SBeg nadj einem jjotien SBerg. SBun Weißt $u, 
ba| auf bem ©ottljarb in ber ©djWeij ein öergittetteä 9}eb,älter ift, 
in loetdjes bie Erfrorenen neben einanber gefteDt werben unb fo 
lange erftarrt bafteljn. 9iun war idj Dor einer foldjen uergitterten 
$öfjfe, barin fafjeft Sit unb ftü&teft 3>idj auf ben Stopf. Sic irtj 
neben 33ir ftanb, ridjteft ®u 3Jitb, leis auf, 3)eine Stugen waren 
blutrot!) unb 5Du fagteft mit fdjroadjer ©ttmme: „SSarum fiift Sil 
nidjt früher gefomtnen, idj Ijabe fdjou jwei 9cädjte ljier gefroren." 
darüber mußte itfj entfefelidj Weinen in uubefdjreibtidjer Stngft unb 
wad)te auf, unb mein ganjeS ©efidjt War Derjogen, aber äußerlidj 
t)atte idj nidjt gemeint. 

$>er liebe @ott betjüte $id) unb behalt mid) lieb. 

$ein treuer SB. 



Digitizedby GOOgk 



april bis ©tptcmber 1809. 103 

©rüg ben Sari, id) Werbe iljiti näd)ften8 fdiriftlicfe bauten für 
(einen ißrief. 

Slbreffe: A monsieur Grimm, Auditeur au Gonseil d'Etat, 
BibJiothtcaire du Roi. Cassel en Veslpbalie. Entpfangöflempel: 
31 Mai 1809. 



MBilgeün an feine tCante. 

$aUc, 29. Mai 1809. 
ßiebfte lante! 

©« ftttb fo «tele SBodjen Bergungen, feit id) leinen Srief Don 
3b,nen ermatten, unb bo mit bet ^acob fdjretbt, bag aud) er lange 
tridjtS gehört , fo fange id) an, um 3tyre tb>ure ©efunbl)eit beforgt 
ju »erben, ©ein fte fo gütig, mid) nur mit ein 5ßaar feilen ju er= 
freuen unb beruhigen. 

3d) iraudjc hier nurfj befiänbig fort, unb eü fdjeint motif etwas 
beffer werben ju Wollen. ©ebabet b,abe id) nod) ntdjt, weit bie 9lnftalt 
nod) nidjt Dollenbet ift. 3d) f)abe 3(men fd)ou gefdjrieben, bafj id) für 
ben $aft braud)en muß unb boS ^teuj mit ftartem fptrituöfem SSaffer 
einreiben muß. ZUe* fo oft, bafj id) faft jebe ©tunbe Utrjnei einnehme. 

9Bie fe^r freue id) mid) barauf, liebe Xante, (Sie auf metner 
Wüdxeife ju feljn unb Iräftig föredjen su 'önnen. 

§ier ift gottlob atleä füll unb rutjig. — 2Senn ©ie nur gefunb 
finb, liebfte Sante, ber $tmmel bepte ©ie. 

3b,r getreuer 
SBityefat. 

Sbreffe: Sin 3Jlabemoifelle gimmer, ©rfte Kammerfrau bei gljro 
lünigl. §ot)ett ber Äurfürftin bon Reffen in ©ad)fen=@otb,a. 



%itofi an Wilfplm. 

[«äffet,] am 31. SRai 9. gffinrao<$«i. 
Sieb er SSilljelm! 
©oeben fommt £>ein SBrtef Dom 27., worauf td) fogtetd) einiges 
antworten will, weil morgen fritb, bie befte $oft abgeljt. 

3o!)anne3 SDculler ift nad) wenig tagen SranOjeit am SHuntag 
früb, geftorben, nur 57 %a$x alt, ob er gleid) an bie 70 auSfalj. 



Digitizedby GOOgk 



104 SEBiUjehnS MufeiitSatt in §ailc 

(£8 tjat mit gealmbet unb ttiut mit feljr leib, bielleidjt am leibften 
mit untet benen flier, id) meine, et ift wie unter Reiben geftorben, 
ein anbetet Ott märe bet Bieten 3aljre wütbiger gewefen, wo et fo 
fleißig unb fo Ijetjlid) gearbeitet. &eute »on 10 bis l /il2 Ub,t War 
bet Öeidjenjug, für mid) feljt unfeietlid), weil id) in gtoßen Steibern 
mitgeben mußte, auf bem ©rab Weinten feine biet SBebienten in 
(outen fcfjrfinen ; wie aber bie ©olbaten einjeln ins ©rab ft£>ie6cit 
mußten unb aus Ungefdjitflidjteit tjäufig fehlten, fo labten bie Öeute 
barüber. SDHniftet ©imeon b,iett eine (utje franjöfifdie SBebe, bie 
wofft in ben 3Woniteur fommen Wirb. 9ta'd)ften3 mefir tjieröon; 
SRütlerS SBermögenäumftänbe feilen fdjledjt fein, bie 83ibIiot£|et Wirb 
Bielleidjt »erlauft, fonft ift, fobiel id) Weiß, ber SBruber ber einjige 
ffitbe, unb bog ift aud) für bie Senufeung ber bieten Rapiere redjt 
gut, weil eä ein gefdjeibtet HRann ift, idj mußte nidjt, wet eä fonft 
übernehmen tonnte. 

Sfdj banfe $ir für bie SRadjridtt »on deiner Sranflfeit, aber 
Su fdjreibft nidjt, maä eigentlid) aul bem ©ebraud) biefer Bieten 
8trjnei IjerBorgeljt, fo weit man eä wiffen !aun. |iaft 3)u benn ba3 
^etjllopfen fdjon einmal ober metjrmal bort gehabt? Stuä) fäjreib 
mit bod) ungefähr, wie Biet ,8eit £u betnratfjeft , baß %n nodj bott 
in bet ®ur bleiben mußt, e« würbe mid) fetjr fteuen, baS beftimmter 
ju wiffen, aud) fetbft Wenn e3 länget IjinauS Währen foltte, als id) 
badjte. $enn e« werftest fid) nun, baß $u bieSmat redjt aushalten 
mußt. SQJeißt ©u wie mir ift? Sita wenn S)u im Anfang Stuguft 
roieberlämeft, alfo ift fdjon übet bie .prüfte. 

3d) Ijabe nun bie ©eburtSfdjeiue bet ©efdjwifter eingereiht unb 
lebenbige Saugen übet iljr Seben Borgefüljrt, unb nun wetben fie 
mid) toofjl in Stutje laffen, bie* ju deiner SJeruljigung übet bie 
£onfcti»tionägefd)id)te , Wobei id) mieber eine SRenge ©finge i>atte 
unb füt bie Sltteftate Biet 5ßorto begabst Ijabe. 3dj fann bie 3>umm= 
(jeit bem SBiganb nid)t oergeffen, bet an allem bem fd)ulb ift. 

£nä Sieb füt bie SReidjarbtin fommt liier einliegenb, au& bem ©obwi 
abgefdjrieben, warum aber, ba e» in ben luftigen SOTnfitanten felbet 
fteljt? bie fie nodi uon uns Ijaben muß, benn id) finbe fie nidjt. 
©teil I)it bot , mit Ijaben ben 3 er 'djo Betloten , Wa8 mit in 
meljrertn $etradjt tedjt leib tcjut, benn er tjat mir aHeS immer gut 
getfjan. @r ift in SBotfljagen (JonfumtionSfteuerauffidjter geworben 
unb fteljt fid) oiefleidjt bod) 200 Xflt., aber eä tljat iljm bod) Web;, als 
et wegging, wie id) ifjm angefeljen Ijabe. 3d) Ijabe nun einen 



Digitizedby GOOgk 



«prit 6i« ©epttmfctr 1809. 105 

Summen jungen angenommen für 6 Ifilr. monattid), ofjne weiteres, ber 
fo fdjreibt, Wie ber Slnfang beS Siebs ift. $4) befomme nun leine 
Vergütung metjr bafüt, aber es ift bodj nottjtoenbig , einen S8e= 
bienten jii Ratten, tljeilS ber ©eioolm^eit wegen, tt)eÜS roirfiidj meiner 
©teile ju ©efatfen. SRit ber Satfjriue fteljt ti audj roieber fo Ijatb 
unb Ijalb, ben SSortrjeil baöen mir ficftimmt Don jeher neuen, bafj 
ftd> bie Sötte metjr jum §auSljalt fctjicfen lernt, benn mit ber 
Satljrine fann fie fidj nie ftefjen. gdj Ijaöc mir unb bem gerbinanb 
einige fftetber taufen muffen, unb enblidj mir midi bie gtofje Uiit= 
form frei Segenbre beftelten, metdjeS alles jiemtitfj toftet, inbeffen 
tjabe idj je$t tjinreidjenb baju. SBemt 3)u ber laute etwa nidft 
fdjreiben loottteft, fo fann idj ®ir gteidj Selb fdjicfen. 

SaS S3udj ber Siebe Ijabe id) enblidj bekommen, entfjält Slbbrucf 
oon Xriftan, gietabraS unb Sßontuä, laffe es jegt erft biuben, bie 
Einleitung ift jiemlid) bünn, obrootjl toortreid) genug. SßillerS' 
coup d'oeil gefällt mir audj nidjt, id) roeifj nidjt, Was er bamit Witt, 
bie 3ibee, mit brei Sfaljren abjubredjen, ift otjnebem geicfimadlDS unb 
(djledjt. *Bon 3ean Sßaut b>be id; g'afcenbergerS SReife ertjaften. Sabei 
finb einzelne in ben Rettungen geftanbene 9lufjn|e abgebtueft unb 
gefammelt, j. SB. tiudj ber Von Sljarlotte Vorbau. 5)a§ nimmt ein 
drittel ber j»ei SBänbe toeg. 3m anbern ftetjt bie neue ©efdjidjte, 
unb es ift bie altererfte, mo mir bei 3ean SfSaul auffällt, bafe er fie 
ungemein flüdjtig, um ©etb ju oerbienen, niebetgefdjrieben , fo gar 
mä)tS ift barait, aber uiet barin. Qwax bin id) nodj nidjt aus, bis 
jefct aber ift es, als ob es nadj aufgegebenen SEBortern gemalt märe. 
Eer Setbörebiger ©djmeljte, ben idj audj beftellt, ift fidjerlidj biet 
metjr roei'ttj, nadj ben groben, bie id) barauS fenne. 

SSon Sttfenbotf ift fein ©rief an Sicjj gefommen, bie ^orbiffin 
tjat mir nun einige UmftÖnbe über bie fegten Begebenheiten erjäljft, 
bie idj aber fo nicht redjt berftefje, roenigftenS nidjt Von Siemens' 
unb SabigntjS Seite, batjer mag id) fie audj nidjt fdjreiben. 

Seo wofjl, lieber SBilljelm, unb bergift nidjt, Sir ein 9Ragneten= 
amitief ju taufen, Steil ober Steffens muffen baS ja am erften auS= 
(unbfdjaften tonnen, darüber fällt mir nod) ein, idj roeifj nidjt, ob 
3)u bamalS ju ben Wnmerfungen jum (Stuft aber ^ßijgmäen baS be= 
itnfet tjatteft, was Eveujet in feinem StonufuS getagt, roaS id) frei: 
lidj nur aus feiner eigenen Stnjeige in ben ^aljrbüdiern tenne.|) Site 
Stubien [jat er mir verfprodjen )u fdjicfen, eS aber nod) nidjt getb^an. 
SBerbleibe Sein treuer Saeob. 



Digitizedby GOOgk 



106 äSilfjelmS aiifentfcalt in #aKe 

©treibt benn ber 2lrnim nichts? 3>ie ffirjäb,(ung t>on bem 
fd)ottifd)en ^ringen mufj wofjl bie auö bem deinen SÜdjeldien fein, 
maö id) bei (einem ^tierfein butdjgefetfen, er ftreift mit Äuljnljeit nad) 
gngtaub, muß über jutfid unb enblid) auf bie glud)t unb irrt auf 
bem ÜDceet Ijerum. 2>ie $inrid)tung feiner Slnfjätiger mar fdjön be- 
trieben. 

t) Xa8 söud) foftet gar p Diel gu laufen, woljt ber ffupfet 
wegen. 

3tfj Ijaic midj eben fetjr in ben Singer gefdmitten. 

Slbreffe mie bei »rief 29. 



33. 

lEtnjelm an ^f'acaö. 

•Sjaßf, [6. giini 1809] fcitnStagfl 
aHccgro um 8 Uljr im Reinen füllen 
.jjauSgartcn, ha ti brudenb heiß auf 
meiner ©tnbt. 
Stebfter 3accb! 
©ottlob bafs Xu gefunb bift, Xu traft gleidj auf meinen lejjten 
Srief geantwortet, unb boctj ift mir bie 3eit fo lang geworben, bis 
ber Xeinige aiitam. 3o£). SDcöHerä Xob tarn redjt unerwartet, 
mir ift, als ob biefer ulleö ©djledjte von Ujm genommen, fobafj 
id) nichts metjr gegen ifjn fagen möchte. $en anbem Xog faä idj 
eine fj&d)ft tädjerlidje 9cadjrid)t ton feinem Seben unb lob in ber 
Hamburger ßeitung , bafj er tugenbfjaft gewefen unb ben §afj nur 
aus einer söefdjrabung einmal lennen gelernt. — 

$ab' id) Tax nidjt gefagt, tttoju meine Sfrjneien ? (Einmal gegen 
ben $a(4, bann gegen bie erfdjtefftt ^erjmuäret ? Unb bafj ber erfte 
über bie £älfte weit abgenommen? 3Sa8 ba8 §erj betrifft, fo 
ift eB ofjne 3weifet beffer, b. |. id) fjabe in biefer gongen Seit 
fein aufjerorbentfidje« ^erstlopfeu gehabt unb feine XtSpofition 
baju, («8 ift nmnberfidj, bafj idj mid] orbenttid) fdjeue, birt j" 
fa'gen, um e8 nidjt ju örooociren) unb ljabe aud) ba3 Wunberlidje 
&uffd)tagen bei weitem nidjt fo oft, oft in brei SSBodien nidjt 
empfunben. Xaö ift nun waljr unb gut, aber Wie e3 aua) ein- 
mal nur Wteber fontmt, fdilägt es eine langfam ermadrfene Hoffnung 



Digitizedby GOOgk 



Hprtt bis gStptemb« 1809. 107 

ju Stoben. JJcb, b>b' nidjt gebort fo lang In'er p bleiben, wie 33u 
gemeint, tjodjftenS nodj biefen Slconat, allein id) fann baiflbet nidjtS 
öeftimmteö geben, Seil meint je früher je beffer. 9Kan jagt, idj fei 
augenfdjeinttd) beffer aud) nad) bem SluSfeljn als beim .pcrfommeit, 
idj Ijaft aber baoon nidjtS, weif id) biefen Stroft von jebcm befommen 
Ijabe gu jebet ^eit. 

Sceidjarbts gebrückte Sage nimmt täglidj ju, bnp jie faft beftänbig 
traurig iinb niebergefdjlagen jinb. SBeil es iljnen tjter ju tfjeuer, 
jiefjen fie Ijinauä nad) ©iebidjenftein , nidjt in ibj ehemaliges &au3, 
(onbern in einem anbern Tjabeti fie ein ifjaat (Stuben gemietljet, wo 
jie nun Wafjrfdjeinlid) burdj Strbeit etmaä Derbienen wollen. @r ijt 
in ©djlefien nnb loirb ba bleiben unb fann Jie nidjt unter ftüjjen. 
©tejfenä tjat bei einem guten ©efjalt bod) ©Bulben, Weil er roofjl ju 
gut lebt , unb tann nidjt* tfjun. 3>u glaub jt nidjt , rote eS midj ge^ 
jammert, bafj fie nun ba« .'paus unb ben jdjönen ©arten anfeljn 
muffen, wo fie fo oergnügt gelebt, unb nun baneben in einem fdjledjten 
tootmen. ■ — Souife ift refpectobel burdj bie SefHgfeit, toomit fie baS 
alles burdjgefefct, baS nidjt fo leicht ift, weit bie «Steffen* empfinblidj 
bagegen, bie fte feljr liebt, aber gern leidster unb reidjlid) leben mag, 
nidjt für fid), foubern für anbete, mit einer wirflidj fdjonen ©efinnung. 

Sltnint Ijat bie $eit über nidjtä tjören taffen. $ie fdjottifdje 
ßtefdjidjte ift freittd) biefelbe. $n e ' ner <£rjäljlung »on SWiftrefi See 
fdjeitit eine Stnfoielung auf ÖtemenS' unb 9luguftenS SBegebenb/tt ju 
liegen, roobei audj ber Eljriftian Dorfommt. 2>ie äueignung fdjeint an 
Siemens unb am (Snbe ift eine fdjöne ©teile an ifjn geridjtet. $ier 
ntödjte man gar ju gern uon lefeterm etwas roiffen, weStjalb id) bie 
Einlage gefdjrieben, bie $u beforgft. 

£en ©olbfaben fjab' idj mir Ijter aus einer Sefebibliotljel fjolen 
laffen, eS ift wenig öeränbert unb ein angenehmes SBudj, bie Kupfer 
Don SoniS ftnb aber jrtei drittel fdjledjt. S)en bänifdjen 9tobinfon 
fiab idi gelefen unb trier ©rofdjen bafur geboten, weit er ftdj nidjt 
auäjeidjnet, ob er gletdj nidjt gaitj fdjledjt. griebrid) ©djlegels 
BJerfe, ©ebidjte, tjab' id; burdjgebtättert unb nun, nadjbem alles 
jufammen ift, redjt gefeljen, bafj er lein T)td)ter. SS ift nidjtS gerabju 
9nf predjenbeS , SxquidiidjeS bar in, unb id) mag baS Sud) nidjt 
Ijaben. — Sßon Seen 'jßoul b,ab' id) bie ißiograpfiifdjen Seluftigungen 
unter ber ©eljtrnfdjate einer Sliefin gelefen, ganj foftlidj ift im 8n= 
(Jana, ein 9tedjt3ftreit , Wo er beibe Parteien unb ber SHidjter alles 
in einer *ßerfon ift, unb bie SJefdjreibung Oon einer ®alatfird)Weib,e. 



Digitizedby GOOgk 



108 SBiÜjclmä «uftiitbatt in $aHt 

2Bie Du biefem l)öd)ft f^orffinntgen #o»fe eine orbinöre Sßlanlofigfeit 
im Ditan Dorwerfen fannft, begreif idj nidjt. 

SBon ber Dante f|ob' id) einen ©rief erholten, fie ift gottlob 
gefunb. ©ie fdjreibt, bafj Du ben Serbinanb ju einem Säger tb,un 
wofleft , idj fürerjtc nur , e3 ift nidjt wafjr , »eil Du mir Bon biefem 
gTüctlicf>en ©ebanren nictjta gefagt, foKte benti burd) ben gfdjwege, 
Wenn er bertjeirattjet unb angeftcüt ift, ittdt)tä gu bewirten fein, ober 
bafj ber fidj feiner gerabeju annehme, ju bem et ja Neigung ju tjaben 
fd)eint. 5ßadjbem ber Sari einmal fo beftitnmt gegen 3orbi§ fidj 
geäujjert, fo fteHt er fidj fdjtedjt gn iljm, wenn er nwn fdjwanft unb 
nidjt beftitnmt annimmt ober abfagt. — EPergifj bodj nidjt ber Sjnflu 
®rüfje Don mir ju fagen, id) (Joffe fie nodj 311 icben, 100 ift je|t bie 
Settina ? 

Däglidj geljn mir Dinge bnrdj ben ffopf, bie id) Dir gewiß 
fdjreiben wollte, unb bie idj nun nidjt beifammen tjabe. ©ie fommen 
aber fidjertid) nod}. 

Oott grufje Didj unb beträte midj. 

Dein getreuer 2B. 

©djteiermadjer ift auf ber JJltfd 9Jügen gegenwärtig, wo er eine 
reidje SSittwe Ijeitatrjet, unb gefjt bann nadj ©erlitt jurüd, wo er 
eine gute *ßrebigerfteu*e Ijat. gragteft Du nidjt einmal? 

Slbreffe: A monsieur Grimm etc. @m»fang8ftem»el: 10.Juint809. 



84. 
Diana» an Wflgrlm, 

ffioffel, Freitag, 16. 311m [1809]. 
SRein ©djreiben ift öerjögert roorben um beS Sßugge willen, 
Weldjer mir enblid) fagen tagt, bafj er nodj feinen guten gufjrmann 
Weber nad) §au*e nodj ÖeiDjig erlangen tonnen. 3d) fjabe üjm Deinen 
©rief Wörtüd) abgetrieben unb sugefteBt, fobafj alfo feine nötige 
Sßorfidjt Oerfäutnt Werben Wirb. 

9Korgen früb, um biet Ub,r reift bie Sötte nebft bem gerbinanb 
unb SKariedjen Söitb nad) SHarbutg, bie jwei Testen fommen aber 
jdjon bis Dienätag wieber unb bringen bie Dortdjen mit jurfid. 
3dj Werbe alfo einige Dage ganj allein im §au8 fein. SBegen 
gerbinanbä Ijatte id) wolji ba* ber Xante gefdjrieben, unb eS 



Digitizedby GOOgk 



«peil bi« ©ettanber 1809. 109 

grürtbete fiß auf büä mit ber Statte einmal batfiber abgestoßene, 
fte meint, wenn ifjr ffiimtt Dberförfter mürbe, fo ginge boä an, 
unb er mürbe ftß gern baju erbieten. Sari bleibt nun bei 3orbi8 
mit 10 (Iciroiinä 3 ula il c r ^ n neuer eruployä fdtjeint aber ben 
Sang bor tfjnt erhalten ju b,aben. Sie 3orbt8 ift noß Ijier unb 
ging roolil gern roiebet naß gtanffutt, iß mar einigemal in @ßön= 
felb, metßeS gar nißt ju betaßten ift, aHein iß roollte mefjr 
greube an einem ihrer fßön eingetißteten 3>ninicr Ijaben als (ie am 
Sangen. Seit neuen SSebtenten Ijabe iß geftern toieber abgejßafft, 
bafür antf) einen onbetn angenommen, bloß für ©ßufjpnpen unb 
Sommiffionen, ber friegt auß nur jttiei Itjlr. Sie Sentjarbin ift noß 
als tjier unb mattet auf tägliße Slbreife, fte b,at wißt Wenig ©Daß 
in Gaffel, unb mir Ijaben auß baju nißt beigertagen. Sie Somöbie 
r>atte iß benn boß offerirt, meil aber faft gar nißt beutfß gefpielt 
wirb nnb franjöftfß auß nur jmeimal, fo mußten mit ins franäBfifße, 
roooon fie nißts berjlanben fjat. 

3ß mette beutliß, büß iß barum in ber legten geit nißt fo 
fleißig arbeite, Weit iß allein bin, b. b,. Sein $ta& leer ftefjt; unb 
bocrj roiebet fo, bafi iß nißt rcßt allein bin, megen metner ©teilen, 
bie mir feitfjer 3«ftteuungen unb einige löefuße jujiefjen, unb megen 
meiner meutern SBetanntfßaft mit Sßjilbä, roetßer iß ntßtä ju teibe 
iinm maßte, unb bie miß bann boß auß fjinljält. Sa8 nUe8 mirb 
fiß bei Deiner 3nrücffunft auflöfen unb mieber üergleißen, fobaß iß 
naß unb naß in ben alten 3«f ta,t b geratlje. 

Snbtiß baS 3Ragajtn für altbeutfße Siteratur 1. §eft. Su 
meinem größten Sßerbruß ift ber Sluffag über SReifterfänget ab= 
gebroßen unb lann noß burß ein 5ßaar ©tütfe gefjen, benn er tjat 
bie @efßmatftofigieit gehabt, feinen frühem, boß geroiß fßleßten 
Sluffaj) aus bem SJtcuen titeratifßen angeiget ganj- einjurücfen. Sie 
Setoetfe feiner SDieinung muffen olfo noß folgen, unb iß tann bis 
jefet nißtg bagegen maßen. Seine ÜSttttrjeitung ift aber feine anbre 
«fö bie: SDceifterfänger unb äRinnefänger finb mob,l einerlei, b. Ij. 
fetjr Diele ber legten unb jwar bie ölteften mit barunter finb fßon 
crfteres gemefen, abn — SDIeiftetgefang unb Sßinnegefang ftnb burß= 
atä nerfßieben. Jjtubefi 'in aber nißt eine fßleßte 3ttconfequena 
barin, ju fagen: bie alten äßcifter fanget (benn bieö ift ermeiätiß unb 
wirb Don Socen leibet jugegeben) finb aisbann, roo fte ÜDtinnelieber 
gebißtet tjaben, (eine 3Ketfterfänger! roetßes Socen beftimmt bafüt l)ätt. 
3ß Ijoffe, bafj ttm bie8 noß in meljr Sumnßeiten Herleiten mirb, 



Digitizedby GOOgk 



110 äBifljelm« SuffiiHjült in &afte 

Wie er fid) fdjon ben gaB mit Jfteinmor Don SBrennenberg nidft anberS 
erflären Kann, als bafj et einen 3ufatt annimmt, ober bog bie ©renken 
beiber 2lrten immer in einanber flogen unb Don einanber lieben. ®u 
fteljft, bafj o(fo Don bem bei weitem Wotrt bebeutenbften ©inrourf 
gegen meine Sttifttfjt, bem, bafj [eine ©pur «on frühem Xabutaturen 
ejiftire unb mit biejen erft bei Drben anheben lönne, feine SRebe 
ift. $a3 ganje ,8eug 'f mir Wibrig; fiel) boc^ ja in ©otfja ju, 
ob feine ^»anbfdjriften Don StRcifterlicbexn irgeub 100 finb? (Sffiar 
benn in ber ©otljaer .pbidjr. Dom $erjog Emft tjtnten nod) bie Steife 
beS SRonteDiHa in beutfdjer Ißrofa? S)a3 fagt &agen. $en wertljen 
SDcann StpöHoniirö fjaben fie jefct in ©erlin, unb 33üfd)ing ift barüber 
b>r.) gerner ftetjt in biefem 2Ragajin über SBolframS bon ©fdjen = 
bad) Sehen unb Sdjriftert, Don SBfifdjing, aud) abgebrochen unb 
noefj fetjr troden unb unbebeutenb. Situret unb Sßarjibal fleißig tp 
ceroirt. Unter bem fatalen Xitel : ©allerie altbeutfdjet SJtdjter, 
Don $)ocen, über Eonrab Don SBürjburg, 3tubolf Don äJiontfort unb 
©ottfrieb Don Strasburg (wirb aväj fortgefefct), Weber »arm nod} 
(jeifj, wa3 er übet ben Xriftan fagt, ift baä Sefte, waä idj Don ifjra 
iiodj gelefen Ijabe. gerner 2)ocen8 Siteratur ber altbeutfdjen 5)irf|ter, 
baS befannte atbfjabetifcfje Sßerjcittjni«, bodj ber befte 9luffa& 
im gangen £>cft. $ein Warnt fommt einigemal al% ©ewäljrSmann Dor. 
es fotl nur SJorarbeit einer altbeutfdjen Sibliotfief fein, toefdje er oocljat. 
Übrigen* erfetjeint feine SRtjobouie balb, unb barin wirb, fteÜ' $ir 
bor, ber ganje SSittjetm Don Drlenj abgebrudt etfdjeinen. ©nbtidj: 
SJtoten ju ©örreä, bon §agen, bloß über 3JcoitteBitla unb $erjog 
©rnft, fletfjig unb intereffant. ©S ift manches beigebracht, roaä ®u 
in ber SRecenfion niefit wufjteft, idj ljabe bamala gleidj gefngt, bafj 
bie beftimmte geletjrtc Kudeinanberfefeung biefet alten Sänberfagen 
aufjer ber SRecenfion lag, (obrootjl nidjt aufjer &agen3 Einleitung 
jum ©ruft), fo romint eä, bafj afleä, Wa3 nun an brei Orten ftefjt, 
immer noefj nidjtä ffledjteä ift, fcgertidj mit barum ift eä, baf} bie 
3tecenfion immer nodj nidjt abgebrudt ift. ©in ©rief Don SBöcttj in 
§eibetbetg bemerft, ei muffe blojj itjrer Sänge tjalber gefä)eb,en, um 
nidjt fo oft abjubredjen, unb bittet um weitere STnjeigen beS SudjS 
ber Siebe unb beä äRagajius. 3$ wiO itjm ontmorten, baä fotle 
gefcfiefjen, mürbe aber eben rocgen jeneä aufgefialtenen Slbbrud* nid)t 
fo eilig fein. 

SJon ©lernen«, Arnim, nodj SaDignö leine Silbe, audj uom 
fiouiä nidjt, noefj bon ber SRannelin. 



Digitizedby GOOgk 



Sprit biä Sephmfetr 1809. 111 

Oleutidj fjabe id) ßb,ateanbrianb§ Genie du christianisme ju lefen 
angefangen, tueldjeg mir mofjlgefäflt, bafj id) c§ gern für un§ begatte. 
SBteteä ift rounberbar fd)ön, bie barauä befannteften Sftoinane (Atala 
unb Rene) gefallen mir am roentgften, fo toie fein neuefte§ ÜSerl: 
Les Martyrs and) nid)t. ©eleljrt Ijalte itr) baä 3Bert" nidjt, aber für 
redfjt innig unb b,erjlid); nidjt immer, aber feljr oft unfranjöfifd). 
Stolberg möchte id) nnn gerne baneben tefen. 

Dem Qean^Saul eine geroöljntidje ^fanlofigfeit jujufd)teiben, ift mir 
nie in ben @inn gelommen, gerabe meine icfj, ob er tooljl burd)au3 
fceitiufft, »lanDoQ (mandjmal tatt in fein SSerl b,inetntretenb, roaä bieten 
roeb, tfjut, roenn and) nur beim erften Sefen), fo ergreift er bodj nie ein 
lebenbtgeS ßeben, nie einen fortfdjreitenben 5jB(an, ber b,alb fo tebenbig 
rofire, als eä feine einjelnen !Ref(e£ionen immerfort finb. Bon SSifc 
unb Jjpuntor ift nnn Ijier gar nidjt bte 5Rebe, ber ftd) aud) natürlid) in 
SajenbergerS Seife finbet, toelcrje id) fonft für fein fd)led)tfte3 mir 
befannteS Sud) erttäre. Unter ben mitabgebrnrften, tote er fagt, einem 
9!ad)brud£er natfjgebrutften Keinen Stuffäfeen ift ber Übet SuttjerS 
Monument ob,ne greifet ber befte unb ganj Ijerrlirt), wogegen id) ben: 
über baä ©Ifitf ber @inb,örigleit jiemtid) langweilig ftnbe. SBon üjm 
erjdjeint (nad) bem SWorgenblatt) Dämmerungen für Deutfcb> 
lanb, worauf mir uns billig freuen bürfen. 

3m ÜMorgenblatt ift eben eine intereffante Stelle, monaä) ©oetlje 
ben Stoff ju ^ermann unb Dorotfjea aus ben Seifen ber Saljburger 
(Emigranten genommen Ipat, jebod) Ijabe id) bauen fdjott meljr gehört, 
menn id) nidjt irre. 

Der SBiganb mar geftern l)ier unb ein $aar ©tnnben bei mir 
unb läfit Did) »tetmal grüfjen. 2ßie er fugt, ftejjt er 80—90 %\)iv. 
inoitiitlid) unb b,at ftd) burd) einige gelungene 5J3rojeffe gute SRcp«= 
tation erworben. 

dSomtalienb [17. JJuni] um '/* 2. 

©ben ift bie Sittlage gelommen, id) blatte um Deinen Brief nod) 
umgelegt, bafj fie Dörfer an mid) abreffiren möd)te, um ba3 Sßorto ju 
bermeiben, unb weil id) felbft auf *Rad)rtd)ten begierig mar. Die 
gegebenen freuen mid) tjerjlidj für bie guten Seute, fonft finb fie 
unbefriebigenb. ©in beigefügtes 2Rfird)en mufj ict) jjier laffen, fdjon 
Riegen beä bitten ^Jaüierä. Slbieu Don §eräen, id) muß in ©taatäratb,, 

Sacob. 

Slbreffe: 9ln $etnt SSittjelm ©rimm, ^afle an ber Saale, bei 
fr ¥rof. Steffens. 



Digitizedby GOOgk 



SBJiUftlm« Aufenthalt in $a£lc 



B?injclm an "lacoti. 

$al(t am Sonntag [1& 3""» 1«»]. 

Site 33abeanftalt ift nun fertig, unb 7 — 9 ftctmitien finb aud) 
fc^on angerommen, inbea iiueifle i*>, ob e* ettoaä JRed)te8 werben 
wirb. Sin fid) Ijat SReil geroifjlid) alles gut eiitgeridjier, nur bafj 
$aUe nie ein 39atoe=, b. tj. SBeluftigungSort werben wirb, baran rjnt 
er niäjt gebaut. Qä ift burdjauS rein amüfanter Ort für einen 
gremben, mit bem Ifjeater ift nidjtä, gefdn'dte engliftfje Sßereiter, 
Swelamatoren, bie fid) eingefnnben, »ollen nidbtS tlmn, ein grofter 
©arten, ber jum ©üajiergang bienen fotl, ift fetjr gefdjmacfloä ein* 
gerietet, unb es bleibt iljm nur, was er öon Statut Ijat, ber (Sang 
an ber fdjünen Saale. SKein Söaben war fdjon not 14 Sagen be= 
ftintntt unb mufjte leiber Wegen beä eingefallenen ruhten 38etter$ anf= 
gefaxten werben. Jjjdj fotf in einer SEßanne mit Warmem SBaffer fifcen, 
nur biä an ben Seit» barin, um boS §erj jugleidj einen grojjen 
©djmamnt mit (altem legen unb in biefem ©ijjen jugteidj eleftrifirt 
werben, inbem mir bie Äette um ben £al3 gelegt wirb, ©ott weift, 
wie es Werben wirb. Csiucn Sfiagnet trag itrj nun aud) in ein 
fttjwarjeS Sanb eingenäht über bem £>erjen , aU idj ilm jum erften* 
mal umbanb, rjatte er feltfame SBirtungen. Das #erj ginfl un= 
orbentlid), eä warb mir fdjwinblig, übel, im SSunb ein aBetafl= 
gejcf)mai, unb ber Sdjroeifj brad) Ijeroor. %$ mufjte iljn abnehmen 
unb ben anbern Sag Don neuem umttwn, wo ba3 alles fd|TOäcrjer tarn 
unb idj midj geroörmte. (Sine befonbere SSirfung t)ab icl) fonft nodj 
iiidtjt empfunben, nur im Schlaf, bänrfjt mir, Ijabe ei micfj einigemal 
gejdjmerjt. — Slbfdjeulidje Strjneien nefjme idj nodj fort. 

Sonft mufj icfj aufrichtig fagen, bafi eS fidj ettoaä gebeffert. 3tt) 
tjaoe wieber einmal empfunben, wag idj feit jwei Sagten nid)t empfunben, 
Sinfrrjtafen oljne Slngft unb ununterbrochen, gu £auS legte idj min) 
jcben Slbenb in« SJett, wie jur dual, wo id( in ber Stille unb in 
langem SSadjen all bie feltfamen (Sänge beä ÖtutS füllen unb bie 
Slngft jum £>crjen (ommen fatj. ©o, unbeweglich liegenb, fielen mir 
erft nadj ein Sßaar ©tunben bie Stugen jm. Sffiie idj mid) nun tjier 
mit SDcübigtett nieberlegen tonnte unb ben Sdjlaf balb empfanb, mia) 
audj einmal auf bie Seite legen, lam ntir'8 fo munberbar angeneljm 
Dor, unb id) backte an meine Sinberjcit, wo e§ auä) fo gewefen. Scb, 
träume l)ier biel unb grofje feltfame, jufammenljängenbe Sräume, bie 



Digitizedby GOOgk 



»peil bis ©eptrafcer 1809. 113 

irf| $ir einmal erjagten Win, unb bte faft aü einen traurigen 9(uS* 
gang Ijaben. 

SeidjarbtS finb nun braufjen in ©iebidjenftein. 3" einem für 
18 ©rofcjjeu gelb ängeftricrjeneu ©tüb<fjen fifcen fte unb (tiefen, ©ie 
in einem einfenftrigen, aber eberifo grajiÜS nuf einem fdjwarjen ©optja, 
tnie in <£affel in ber fdjönen ©tube. ©ogar ib,r ßiebfteS, ben Iljee, 
Silben fie abraffen muffen unb fie triitlt nur aDeiu. S8ie tä) bnö 
jum erftenmal [all , fann tet) Sir nitrjt fügen , wie rfifirenb unb 
traurig ti mir twriam, e§ mar als wie icb, jum erftenmal s" 1 
lieben Mutter nadj .ftau» tarn unb fie in bem armen £>au3 fanb. 
$oäj ift ber Iroft, bafj es aubern trauriger rwrlommt, als ifjnen 
felbft, fie finb fetter nub bergnügt, fo gut es get)t, unb jcbe (Sntfagung 
belohnt fidj felbft. 35er ©eniale fdjroeift in ©etjteften Ijerum unb fajreibt 
roödjentlidj ein paarmal, bieS ift ©itte gwifdien irjat unb ifjr, ba er nun 
nntörlirf) wenig wiffen fann unb ba« Sßapier boerj boö fein foQ, fo 
gtebt baS bie lädjerlidjften SBriefe bon ber Sfflelt. 2Bot)in er jeben 
Jag gegangen, auf wetdjen ©ängen, was er gefrüfiftütft unb gegeffen, 
roeldje SRenfdjen er all gefeljen. Wirb roettläuftig berietet, bajroifdjen 
nun Lebensarten: „auf biefem (Stange umfcfjwebte mich, S)ein ©eift ic." 
3d) mnfjte mieb, ernftlidj jurüdlniiten , fonft t)ätt' ieb, lachen muffen, 
nlä fie iteulid) einen folgen SBrief corlaS. ©ie tieft aU biefe SBriefe 
mit einer SCitbaerjt nnb SSereljrung, bie wirfliet) fdjön ift, nnb tägltdj 
bie alten tnieber. — SHeidjarbtS wollen, bafj id) <mA> IjinauSjöge, roa§ 
iuutpl angegangen unb mir rerf)t angenehm gewefen Wäre, allein wegen 
btä beoorftefjenben SBabenS getjt c» niefpt. SHeils wegen übrigens gut, 
oa ber bei ©iebitfjenftein eine grofje ©artenanlage unb ein grofjeS 
.ßauä Ijat, wd er {eben SIbenb ift. — 3dj gefje tüglicr) fjinauS, ba- 
nnt) bafj Steffen* Diel bei mir ift, unb überhaupt bergteidfen nimmt 
mir meljr Qeit Weg, als tdj rotinfd)e, unb id) fetjue mieb, nad) einem 
rtujigen, orbentliäjen Arbeiten. §ür bie, meldje mir übrig bleibt, 
tonnte idj wotjl fleißig genannt werben, baS altbeutfdje äfinfeum t)at 
mir ©teffenS jum ®uräjlefen Bon §emmerbe unb ©djfwetfdjte] Ijolen 
(offen, ba ift nun $ocenS Sluffajj gegen ®idj barin. Sßerwirrt bleibt 
er audj, WaS baS (wenige) neu $injugefommene betrifft, SieS ift 
fürjlidj meine SDceinnng: IBeine Söeljauptung enthielt jwetertei, 
I) bafj bie gKeifterfäuger u)r Sitter bis inS 12. 13. 3ab,rb,unbert 
jurüÄfÜbren. 3JaS giebt ©ocen ju (§agen nidjt, gegen weldjen 
bieS polemifdj au§pfnb,ren wäre), 2) bafj 2Rinne= unb aßeifter= 
gefang ibentifdj. ®ie3 leugnet ^ocen unb behauptet einen materiellen 

StitflD. 1. 3aco6 u. W. 9iiim. 8 



Digitizedby GOOgk 



114 äüBttMmS 3tiifenn)alt in fcaffe 

Unterfdtteb, bafj namtidj fein OTeifterjäneer SKinnelieber gefdjrieben. 
3)ceine3 SlnfejjnS tjat er bie§ aber mdjt beroiefen, roaä er mufi, 
unb es ift ein fdjtedjter Surfet, wenn er gegen bie SKeiftergefänge 
biefeä 3nt)attä (Sremberger) behauptet, eS feien leine, $od) ®u wirft 
baS bebädjtlidjer tefen, als id) tonnte.' Slm intereffanteften Waren mir 
gagenS 3ufä|j e %n ©itrreS, Wiewob,!, Waä er gegen beffen ©Hl fagt, 
gewaltig albern. Ser einfättigfte ift aber ber 93üfd)ing mit feiner Übet' 
nuäffiljrlidffeit, ben Stuffafe über gfdjeniad) beginnt er mit bet noiBen 
SBemerfung, bafj er gewiß nidjtä fagen werbe öon biefem, Wa8 er nidji 
toiffe. $ocen3 ©aQerie ift fd)ted)t, eine unb biefelbe Sobpreifung für 
alle, unb Wie übermäfjig. Das $id)terüeraeidjni§ gut, Wiewoljl id) 
meb,r benujjt alä genannt bin. SGJenn Wir ba8 Sud) ju recenfiren 
friegen, fo mödjt' id) gern etwas baju njim (baS @efd)led)t SRagog 
wirb fdjon bei SDiofeä genannt), namentlid) etwas fagen gegen bie 
ganje üDUnier barin, bie fo brett (bei Süfdjütg) unb bötttfjermäjjig 
ift (befonberä bei £>agen). — Stelling t)at feine fämmttidjen SSSerfe 
in Sanbäfjut brurfen laffen, roobon id) ben erften iBanb bei ©teffenS 
gefel)n, id) wünfdjte, bog wir e§ tauften, es ift manches ©djöne barin 
nnb mand)e tjiftorift^e 3bee. 

3dj madje eilig ben Sßrief ju, weil id) fürdjte, bafc et fonft nid)t 
fort fommt. 

$ein getreuer 28. 

äbreffe: Sin #errn 6taat&ftat$}*«iibitor ©rimro in Gaffel in 
SBeftfalen. 



Diaiaü an »ifljriin. 

[Saflel,] ©onntag, ben 25. ^uni 1809. 

Siebfter Sßifijetm! $<$) Ijatte geftern uergebtid) einen Strief öon 
3)ir erwartet, ©oeben bringt mir §err Seferftetn einen Bon ber Souife, 
(wofür itjr bod) bietmal banle), batirt öom 20., nnb einen Don Sir 
oom Sonntag, alfo bem töten, beffen (Site am ©djtuji idj mir baljer 
nidjt ju erflären weiß, ober tjat er mit einer anbern Gelegenheit ah 
geljen foDen unb ift nad)l)er liegen geblieben? SReht SBrief, welker 
geftern oor adjt lagen abging, nnrfj nun aud) (ängft bei 2>ir fein. 

©erjlidj freut mid) baä ®ute, wa3 id) über £eine ©efunbljeit t)ö rc . 
unb was aud) bie ßouife beftätigt, eä ttjut mir otbentlid) leib, bafj 
3Mr baS atteS Don fremben Seilten getfjan wirb unb ba| Wi» 2>id) 



Digitizedby GOOgk 



Stptit 6i* ©(ptetnbet 1809, H5 

itidjt feitet gefunb madjen unb fein SSerbienft bebet fwben, ba Wir 
Eidj bot^ lieber Ijaben als bie anbern alle. 3)u mußt baburdj eine 
nrt $eimatb, ju $atle triegen unb eine Siebe p bem Ort, idj ginge 
gar ju gern »Ott ©äffet rocg, baS idj nur bcSWegen lieb Ijobe, weit 
bie äKutter fiier begraben liegt. 

(£ine ((eine ©tobt üon 2000, 3000 aBenfäjeu wünfäje idj mir unb 
uns jum Stufentljalt, idj mödjte roiffen, wie es mir nodj get)t, betin BieleS 
ift mir jefct fo jumiber, baß idj nidjt babei bleiben Werbe, boS weiß idj, 
audj Wenn idj meinerfeits gang rutjig babei bin; wenn uns ©ott fottiel 
gäbe, baß wir ein äußerüdj mittelmäßiges Seben, aber unabhängig Don 
bem gelboerbienenben SJienen führen tonnten ! 3)enn idj glaube, man 
fann an ein feineres äußere« Seben nadj unb nadj gewolmt werben, 
mogegen man alSbann fonft nidjt metjr fo rein lebt. Unb adeS, Was 
aus einer gewiffen ©tiQe, £äuSlidjteit IjerauSgeljt, ift im ®runb ein 
SerberbniS — id} meine fein immer 3ut)aufebteiben , baö ausreifen 
ft«r)t it)m nidjt entgegen, weil ein3urüd= ober lieber ein §etmfef)ren ift. 
Dbgteidj audj ber Jfteifeluft fo Dieter ffienfdjen etwas SlinbeS, UnflareS 
juttt Orunb liegen mag, benn ma$ tjeißt baS: eng an einer ©egenb Soften 
unb in ifjr befdjfoffen fein, ba fie bodj eigenttidj fo weit ift, unb 100 
Steilen geben am ©übe baSfelbe relatibe SerljältniS, eis 100 ©djritte 
ab. ®S fierjt bamit rote mit bem SBüdjerlefen , ba ein Unerfättltdjer 
(lieber ein anbereS SSort) burdj 100 ißüdjer burdjauS nidjt tneljr 
wirb befriebigt werben, als burdj bas erfte, roaS er gelefen, unb wenn 
er oUe mobernen lefen tonnte, fo fann er bie alten nidjt lefen, weil 
er bie ©»radjen nidjt Wiffen (ann, unb weil fie oerloren finb, unb 
bie gufiinftigen fann er oljnebem gar nidjt. 3$ modjte oon §erjen 
gern reifen, einige Sfatjre, weil idj weiß, Wie erftaunlidj weiter baS 
uitfer ©tubiren bringen wirb, ift ber ©aüignt) nidjt barum audj gereift ? 
Unb für bie alte Sßoefie finb tjunbert ©rünbe metjr ba, unb ju Wie 
öielem werben Wir nie auf anbere Strt gelangen! SSieüeidjt fannft 
2u bas eljer ausfahren, auf ben galt, baß SJeine ©efunbljeit fo ljer= 
gefteHt wirb, bafj £>ir bie Steifen nidjt foftfpieliger unb gefätjrtidjer 
Werben, als einem anbern. Sluf aßen 3aU muß erft in $eutfdj= 
lanö 9hu)e werben, odj, ©ott gebe gute Jftutje, idj glaube gewiß, baß 
nie in $>eutjd)lanb einftimmiger unb ebler barum gebetet Worten ift, 
idj tonnte barüber alles anbete aufgeben unb liegen taffen unb benfe 
oft, wie es mogtidj ift, baran nidjt immer ju beuten unb fünblid), 
baß man baneben nodj etwas anbereS mit Siebe treibt; Wenn bod) 
baä.Unglüd: nur einmal aufhörte, wie müßte uns bann gefdjerjen! 



Digitizedby GOOgk 



116 ffiilfjdmä 3lu(fiit6a(t in £atle 

Sie Sötte ift nun weg unb ber gerbinanb fdjon am StenStag 
toiebetfommeu , idj Ijabe iljti jejjt gar ju (ieb, weil er mir fo oet= 
taffen fäjeint, unb brab ift er burdmuS. Ser SoutS t>at mir etat 
grofje tJreube gemalt burdj Überfenbung beS beilommenbeu SBriefeä 
unb ber beiben Silber, bie er geftodjen (jat unb bie mir auSneljmenb 
gefallen. 3<Jj geige baS atteS faft bem gerbmanb ntdtjt gern, 
weil es it)it fc^merjett mirfj, nie e3 bem Souiä gelingt, tefj Ijab' ti 
itjm aber bodj geroiefen, beim baS märe'noä) biet härter, es nid)t 
ju t$un. 

Über baS 9ftagajin b>b' tet) S)ir gerabe audj gefdjrieben, unb es 
freut mict), bafj Su über SocenS Sffuffa^ nidjt anberS gefinnt bift. 
5Daä Seiföiel mit bem Sörenberger, welches er nict)t anberS als burä) 
3ufaH erllären (ann, ift freiließ baS auff aHenbfte , eine anfällige 
Xummljeit Don itjm ift eS aber aucrj, bafj er Ijinteunad} jWei 3Jcinnc= 
lieber ber fpätern SÜieifterfänger abbruefen läßt, er nennt fie tnbeffen 
erotiftfje ©cjäiigc. %n bem Socen ftedt burtfjauä eine ©u$t , fo ju 
Jdjreiben, roie man bor jefjn (ober etwas länger) 3ab,ten pflegte, bat)« 
bie roibrigen Stubrilen an (SaHerien, Spicilegien unb babei feine 
untlare SSettfdjweifigreit , baS ©efdjwäjj über SRubolf von ÜKontfort 
unb befonberä aber öontab Don äöürjbnrg ift aueb, gar nichts nu|, 
bafu'ngegen ift er in ben Sriftait roafjrfjaft unb ernftlicf) verliebt unb 
tjat bafjer audj einiges Sßafjre baöon erfannt, ben fdjtcdjten ©djlufj 
bon Sßaftoralvoefie befonberS abgerechnet, fflüfdjing ift unbebeutenb, 
unb feine weitläufige llnterfudjung ber ÜJlürteridjcn ßtoeifel gegen 
SjdjenbadjS Söatcrfjcit faft lädjerltd), ba bie Sndjc burdjauä unbeftreifc 
bar War. §agen ift oljne Srage ber befte barunter unb toeifj Diel 
SJtottjwenbigeS , ob Du gletctj mit feiner SDtanier Stedjt tjaft, beS= 
wegen wollt' idj eben, bafj man in ber Stecenfion über (einen Sßuntt 
biefer SReifefagen auöfürjrlidj einginge. Senn roai berantafjt gerabe 
biefe unangenehme 9trt? ©er Umftanb, bafe man über bie ©adje 
noef) nidjt redjt Weit ift, ba Witt man benn alle jerftreut gefammelten 
9loti en anbringen unb fie tljuntidj Derbinben, bie eigentliche ©er- 
binbung feljtt aber. @o fömtte ju Seinen ferner fungen ju §agen3 
feinen ju OiJrreS' feinen ein Dierter Wieber neue Semerrungen tiefern, 
unb baS SBertjältniä einer ilteccnfion tc. mürbe bei feiner eintreten. 
3ä> blatte bafür, fie finb nur bann an ifjrem Ort, wenn eine @ad)e 
fdjon feftfteljt, ober wenn fie niäjt tntereffant genug ift, um noeb, bt-- 
fonberS abgemadjt ju werben. So würbe icb, otjne Ulnftaub alle 
Sleinigletten mitteilen, bie icr> nod) über SSolferamS ßeben Wüfjte, 



Digitizedby GOOgk 



atpril bis ©eplemter 1809. 117 

«iffj alle 8wf 5 |c ä u ^ em SJtdjteröerseicEjtitS, falls leitete ntd)t ju roeit= 
läufig würben. 3SaS nun ben ©lauben beS äßtttetaWerg an bie SSunber 
ber grbe unb ber Sßatur betrifft, fo ift e§ öor allem noifjloenbig, bafj 
mir bie filtern Steifebefdjreibungen gebrauten unb alle ©teilen ber 
älteren ®ieJrter, namenttidj beS (SfdjenbadjS, roeldjen bie fpäleren 
Btetleidjt blofj auSgefdjrieben fjaben, über bie £>eibenfdjaft ejcerpieren 
unb in Drbnung bringen. 3cr> rjatte unlängft mit bem jtoeiten 
Iljeii beS Oranfe ben Slnfnng gemadjt. SBenn nur ber Üturel ein= 
mal gebrucft märe, bei weitem baS £auptmerl fjierüber, ober audj 
einige anbere möchte idj leimen , wie ben Lapidarius ober ben 
franjöfifcrjen Bestiaire. @o ift eS metner 8lnfid)t nad) burdjauS feb,ter= 
baft, bafj $ageu mit bem §erjog (Srnft abfolul ben ©inbbab in 
eine ffiette bringen Will unb Wieberum biefen mit ber Dbrjffee, wo 
uns nur einige SDUttelglieber fehlen folten. Eine 9tecenfion bat miefj 
neulieb, roieber öon neuem auf £artmann3 Sud) über ben Orient 
aufmerffant gemacfjt, worin bie geograpbjfäjen ©teilen aus bem 
SKofeS unterfudjt werben, roeldje er tnbeffen für fpäter interpolirt 
Ijatt. 2>arin lommt nud) über @og unb Sßagog oor. 3d) Ijabe in= 
beffen £>arrmannS Sludj, aud) Wegen anberer intereffanter ®inge, ber= 
fdjrieben, fowie SSecfmannS SKoflojm älterer SReifebefdjreibungen, 
ferner ejriftirt aud) üon SSuttimrnn eine fleine ©djrift über bie ättefte 
ffirbfunbe. 

3fd) fonn nidjt anberS fagen, bie beiben ©tüife in bem neuen 
Sanb bon ©djlegelS Ealberone finb Diel fdjledjter, nls bte im erften 
fteb/n. SefonberS gilt baS Don ber Srütfe jn äRantible, Worin 
bie ^ntrigue burdjauS null ift, fo bafj id) fror) War, wie eS ju (Snbe 
ging, eS ift gewiß ganj flürfjtig gemad)t. 2>er Principe constanle 
ift bod) beffer. Einjelne ©teilen finb bott Sßoefie (mflndjmal etwas 
fteif überfejjt) ; f o bie 83efd)reibung eines roeifjen 9ßferbS nufjerorbent= 
lid) gut, bafj es Don lauter ©cfmee wäre, ber an ©djmeif unb äJtätjnen 
anfing ju fdjmetjen. (Sine faft äfjnfid)e ©teile rommt in Oranfe bor. — 
$aft ©u jemals bie wunberbare Ijeurlidje ©age getjört: Wie STtfaHS 
in ber testen @djlad)t mit feinem berrätt}erifd)en ©olm SHorbrec 
ftreitet, fo fdjeint bie ©onne, unb als ilm SfrtuS nieberftöfjt , fo ift 
bie SSunbe fo groß, bafj, Wie er ben ©piefj auS SRorbrecS Seib b,erauä' 
jtef|t, ein ©onnenftratjl bnburdjfätlt. 

gernoroä Seben beS ©öttlidjen 9lriofto ift Ijöiäern unb fdjledjt, 
wie aus bem ^talienifdjen überfe^t. ©ar (ein 8fafftf)(ufj über bie 
Onelleu , bie er jum Orlando furioso gebraucht fjat. Sßergifi bod) 



Digitizedby GOOgk 



118 SBittjefort aufentlfnlt in £atte 

nidjt in ®otlja nadjaufotfdjen , ob bafetbft bie Reali di Francia (in*, 
ein äufjerft ioidjtigeä SSBerf, baä man in leiner anbern Sütadje tnetjr 
Ijat. gd) tjabe neulieft gefunben, beiß banadj bei $tpin aud) Don 
Eonftantin abftammt, wie im SRottjer, roetdjeä id) gern in ber 
SRecenfion angebracht fjötte. 3)ann fudj' eä bodj ju tefen. — 3$ 
tefe jefct iaft (ein $udi meljr, otjne etroaä barin ju ftnben. 

Stbieu. Siein treuer %. 



37. 

USilfjeim an Silicon. 

gntlc am 1. 3u(i 9. 

Steber Sacob ! 3n bem Stugenblicl, Wo idj mief) tjinfefeen roiH, $ir ju 
fdjreiben, erhalte icf) deinen lieben SÖrief, ber mir eine redjte Sreube unb 
<5rfrifd)ung getoefen. greirid) fotlte mein fester burd) ffefterftein 
frflt)er abgefjn unb tonnte nidjt. $ie Sriegäflamme Ictft Ijier fjerum, 
oft nä^er, oft entfernter, in biefem Slugenbltd fdjeint e$ ruljiger. 

allein SBaben mar [djott vor brei 2Bod)en angefefot. Slbniedjjelnb 
(nad) lagen) in Ijeifjem ©oot* unb ©eifenbab fifcenb bis an ben 
Seib, fott idj einen tauen, immer tattern ©djiramm auf bal $erj 
Ratten unb bieS SBertjättniS fteigern, fo fet)r in) tann. SDaburdj 
fott ber nadj bem $erj geloölmte Slutfttom eine anbete Sidjlmtg 
neljmen. — £et ,3***^ Sll ä u max fd) on Don Steif gefdjrieben, als 
fiit)Ies aßetter eintrat, bei toeldjem er anzufangen verbot; bieä tjot 
abiüedjfetnb mit fdjtoüfem bie ganje Seit t)er gebanert, unb id) muffte 
beftä'nbig jurüdfejjen. Sinn befam idj vor adjt lagen eine 8trt »an 
ffatarrtjjiebet, ba§ aber je|jt gottlob faft ganj oorbei, audj ba8 tjäll 
midj auf. 

Oft bin id) redjt betröbt barüber, unb eS ift mir ängftfidj, bafi 
idj fo lang von $)ir roeg bin. Sffiein @elb geljt mir t)in, unb buS 
©aben loitb and) biet toften, ba jebeS einzelne 12—16 ®r. beträgt 
ffiu !annft getoifj fein, bafi id) nidjt baS ©eringfie, ba§ idj nidjt 
SWott) ober Stnftanbä tjntber tf)un mufi, ausgebe. Sine 3at)tt nad) bem 
SßeterSberg, einer tjerrtidjen Stuine in einer reiben Sanbfdjaft, nactj 
bem benachbarten Saudjftäbt, alle ©efetlfdjaften für ©abegäfte, ju 
benen td) befonberS inDitirt nievbe, tjabe idj abgelehnt. Steffens t) n ' 
mid) jum SRttglieb eine« <5lubb8 gemadjt, in ben id) unter mandjer' 



Digitizedby GOOgk 



«ptil bis ©epttntfcer 1809. 119 

lei SSoriuanöen nod) nidjt gegangen (einmal al-i fein ©oft), roeil eS 
1 ©ulben foftct. Steffens finb aufjerorbentlid) freunbf^oftlit^ gegen 
mio). 3$ fjatte S)ir gefcfjrieben, baß idj eine Stube nnt ein @e= 
ringeä gemietet (Steffens nämlidj Ijatte eS getljan unb bte £auS= 
nrirtjjtn gefagt, eS »erbe fidj leidet machen) «nb glaubte für 6 — 
8 Ijtaler bcS '/» 3«^ fjödjftenS, benn fie war fdjtedjt. 9lun t>er= 
langt fie IS, bte idj leiber geben mufj. Steffens Ijaben mir aber 
gteidf ifjre nodj übrige fefjr fdjöne Stube gegeben, bamit eS midj 
itidjts toften foD. — @ett weift, wie lang idj nodj bleiben fotl (einen 
Ueonat geroifj nodj), idj fann es bod) nid)t nnbern, unb es rammt mit 
wie meine tßflidjt Oor, Seit genau ju folgen. 

SBaä ®u gefdjrtebeu , ift redjt in meinem Sinn, idj freue mid) 
feljr batanf, ffeifjig mit 3)ir j« arbeiten. Sßenn eS mir nidjt mieber 
fdjledjter Wirb, fo !önnte idj toofjt eine JReife aushalten unb Würbe 
gftotfj etwas tljun. Sonnte idj benn nidjt einmal eine &ofmeifter= 
fteHe bei einem reidjen ©rafen erhalten , otjne Unterridjt geben p 
muffen, unb burdjauS p iitdjtS borljanben als ettt)a pm Staat? 

$as 89udj ber Siebe b>be idj auf p»ei Sage geljabt. Sabei 
wäre öorerft nidjtS p tt|Urt, als eS redjt ju loben (bie Sßorrcbe tjabe 
ic^ nidjt gelefen) unb fiaj für bie *piunft alles Sdjledjte p »er* 
bitten, ba% ungefähr unter bem *ßontuS ftänbe. Über baS Wagajin 
fönnen mir nidjt gleidjmäfjiger benlen. ©erabep lädjerlidj finb bie 
Eitate über ©fdjilbadjä Samen, jwei mären genung, »eil bei bein 
ffinppe.it etwas barauf mtfommt. ©fdjilöadj ift bie bairifdje 5Järo»ittjial= 
enbigung unb (Jfdjcnbadj bie fränfifdje. Slemnadj ift Woljl beibeS 
redjt, aber (Sfdjilbadj richtiger gerabe alä bn-j anbere, Weil eS ein 
Sater War. 

3Kit bem Stntauf beS ©tolbergifdjen SBudjeS eile nidjt ju fefjr. 
Steffens meint, baß ber grell barin erfdjetnenbe ©egenfajj uott 
gläubiger grömmigrett unb fritifdjer <5reifjett in 8etradjtuttg ber 
@efd)id)te burdjaus jernidjtenb fei. Steffens tennt felbft Stolberg 
unb feine gamilie. @r ift ein Ijerrtidjer, ftiller, fdjlidjter, iunerlidj 
frommer SKenfdj, ber ganj einfadj lebt mit feiner Stau unb feiner 
Samilie, fern öon allem gräftidjen Sßrunt, unb ben größten Sljeil 
feines SBermögenä ben Slrmen giebt. So fäjön biefe Sfrömmigteit an 
tljm, fo wenig an feinen jiemlidj häufigen Slnljängern, bei benen e§ 
gemadjt unb wiberlid) erfdjeint. 3)aS äfanufeript »on feinem ifludj 
fjatte er aa SßertljeS gefdjentt, ber bamit ein SJeträdjtlidjeS gewonnen, 
ffieil es broben ungemein gelauft worben. 



Digitizedby GOOgk 



] 20 SBilljetmS -aiiifetitbult in §aüt 

Sßon einigen &inbermära)en fyabt id) roteber gehört, allein eS 
Maien fd)on befannte. tiöerljaupt fang' id) an ju glauben, bafj ihr 
SreiS ntdjt feljr groß ift, unb baß mir bie metften fennen, baff aber 
biefe allgemein tierbreitet finb. 3)enn aud) SRunge fennt nidjt meljr, 
Wie mit "Steffen* erjäljlt f)at, bet fte öfter Don iljm gehört. $enl, 
SRunge Wollte b,ierfjerf ommen ; eS ift aber nidjtS barauS gewotben. 

9luf grieberifenS Geburtstag, bet bor etlidjen ^agen gefeiert 
Würbe, tarn beim ifpr SBtäutigam JRaumer gang unerwartet an, blieb 
aber nur einen lag, um bann ju feinen ffiltetn nad) iBeffau ju 
getjn. SBaljtfdjeinlid) aber fommt et Wiebet. (£8 ift ein gefdjeibter 
9Henfd), ber mir redjt gut gefallen. @r will nad) ^eftalojji unb 
bei beffen Sfnftitat Sekret werben. — — — 

fitmiS' Silber unb fein unfdjulbiger ©rief , ber fiä) nadj bem 
Sßlutftnt unb ben ffanartenOÖgeln ertunbigt, S,at mir grofje greube 
gemalt. Crbeutlidj meiftertjaft finb fie unb in bem JJrauenfopf ift 
SBÖtme unb ein ungemein Iteblidjer SluSbrud. SBtttit er fo fortfährt, 
fo wirb et ein brauet Äubferftedjer ; bie SDianier beS $efj ift Übrigens 
nid)t $u berfennen. 

Souife tjnt mit jroei ©inlagen jufdjicten toollen, eine an SBrentano, 
bie %u wotjl burd) Jraitj Srentano beforgen tannft. 

©rfifj ben Satt metmat von mit unb ben getbinanb aud), ift 
er benn fo gleichgültig gegen mid) , bafj er nid)t einmal nad) mit 
fragt unb midi grüfjen lägt, in ber Entfernung häuft es einen 
bopcelt. 

Sieber, guter 3acob, leb mo{jI unb behalt midj lieb. Sie oft, 
wenn id) allein bin, mad)' id) bie Slugen p unb ftelle mir bie 
Stube genau Bor, jebeS, aud) baS ©eringfte, Wie eS barin fteljt, unb 
wie ®» auf SJeinem ©tufjle fifceft unb arbeiteft; baS rann mid) 
orbentlid) bis jum SQJcinen rüfjren. 

33ein ewig freuet Süilfjetm. 

Sben b,öte iä), bafj bie UuiUerfität ifjren Sßater öerlieren wirb, 
ber als Sßrof. L. L. nad) Königsberg mit 1100 Iljfc. geb,t, bie 
SBaife tann nun in baS ungeheure SEBaiietttjouS jieb,en. 

SSie geht'S SSilbS? 3ft benn bie Sifette öerfjeirafljet unb feib 
3{jr auf ber $od)jeit gemefen ? ©rüg bod) aud) einmal ben Sfcig, 
er ift bod) gar p gefältig immer gewefen. 



Digitizedby GOOgk 



april bis September 1809. 121 

Du mödjteft bodj bem Sßugge ben ridttigen empfang ber Reiben 
fitften burd) S. anjagen (äffen. 

äbreffe Wie bei SBtief 35. ©mpfangaftempet : 6. Juil 1809. 



'.Üacaü an l©tlljelm. 

Hoffet, 10. Quli 9. 

Ob id) Dir gfeid) fange nidjt getrieben fiabe, weit id) auf 
Seinen SBrief Dergebtid) wartete, ber enblid) am 3Rittn)od)en eintraf, 
fo mufj e§ Ijeut bodj wenig werben. %<fy weif} auäj Wenig. Siefjft 
$u aber, bafj id) rcrftt ot)nbete , bafj Du erft im Stuguft Kommen 
wücbcft. Da ba§ SSetter warm ift, fo wirft Du nunmehr baä 99ab 
brausen, über beffen SQJirfung ja ittetjt Dergifj ju fdjreiben. 

SBont ffiarl fommt hierbei eine ©tntage, mit bem gerbinnnb bin 
id) je|t fefjr gut, feitbem er bon Sßarburg ba ift, aud) bie Sötte 
fdjreiot mir Sriefe. Der ßifette §od)seit ift freilieft bor 8—10 lagen 
getnefen, unb idj unb gerbinanb waren baju eingetaben, ber ift aber 
nidjt tjingegangen , weit rt i&m mirftid) an ffifeibern fehlte. Sie 
iDojjnen nun jufammen in SSolfännger unb finb recfjt Dergntigt unb 
brao, toetdjeä biet gelten mufj. Die &od)äett war im ©arten Don 
Sbenbä 6 bis 10, atfo ift außer Goputiren, ©ffen unb Drinlen unb 
einigen ©efettfdjaftsfpielen wenig gemadjt »orben, leine SRufif. Der 
Sitte weinte, madjte aber ben anbern lag bie. alten ©djerje . . . . , 
er ift aber bodj je£t meljr üerbrie&lidj über bie Seit unb alle*; ei 
fommt mir bor, als ob er balb ftirbt. £3or einigen lagen ift bie 
.panndjen angekommen, allein icfj Ijabe fie nodj nid)t gefeben, nad) bem 
Serbinanb ift fie bie fteinfte unb tjöffidjfte, fie ift noä) Don ber 
altern ffirjiefntng, bie je|igen regen fidj etwas mebr, e$ ift aber 
im (Srunb einerlei. SDiit bem @fd)mege fjabe id) Don £erjen gern 
Sriiberjdmft getrunfen, welches Du bemnädjft aud) nadjptjolen Ijaft. 

öinige ©efellfdjflften unb Partien, worin id) burd) SSilbä unb 
baburdj burdj üanbres geraten war, werben mir nadj biefen einigen 
Serfudjen fcerglid) jumiber, id) tjabe erft immer grofje 8uft, unter bie 
Seute ju fommen, unb benfe anS Urfadje meiner Dorigen Stbgefdjieben= 



Digitizedby GOOgk 



122 SSUljelmS «ufentljalt in fcotte 

Ijeit anfangs nid)t an bie (Sinf örmigfeit , ja Seerljeit, bie einem ljer= 
nad) auffalten muß, alfo enbige id) bamit, bafj inj aus eigener ®at-- 
mütljigteit unb, ba iefi jebe, Wie bie Ceute felber gutmütig finb, mit 
3n>ang antljue, 6iä ptte^t biefer ebenfalls Wegfällt unb aUeS miebet 
beim Sllten ift. <Stroa3 Unred)te§ ftecft barin, unb eä wirb auf jebcn 
Sali nod) 3Renfd)en geben, bie mir rcrfjt finb, roeit id) mir leincä 
Seglers babei bewujjt bin, es fragt fidj nur, fie ju finben, nielleidjt 
an einem anbern Ort. 3 UE 3orbi3 gel)e id) beSWegen nid)t gern, 
raett immerfort granjofen ba fmb. 

)3d) b>be in jWei ©öttinger Stuctionen öiel Sitdjer getauft, 
barunter: ©djneiberä gtofjeö grtedjtftfje« Sejifon, 2 Cuartanten, gut 
gebunben für 7 Iljlr. — ÜKuenipä Symbolae, nebft einem anbern 
Duartanten ftnodjenjuflabt brein, 19 ©r. — Belafquej tyanifäje 
5ßoefte 6 fflr. — la faree de Pathelin 5 ®r. — £erberä SSJerfe jur 
$l)ilofopl)ie unb Sßoefie, neue (Sottaer Sttuäg. 16 33änbe gebunben 
10 Xtftr. — §agenä Nibelungen l 2l)(r. 2 ©r. SBunberljorn 1. 
für 1 £ljlr. 6 ®r. unb bie ganje arme ©infieblerjeituug für 7 @r. 
Sie lejjtertt ju «ßräfenten ; bie Nibelungen will id) bem SSJiganb auf 
feinen ©eburtätag fdjitfen, fie foften fonft 3 %ijh. Ser gerbinanb 
b,at feine 58üd)er bei ber ©elegenljeit and) mit wenigftenS 12 Sänben 
oermeljrt. 

SRütterS SSürfier werben ta0 fji« tierlauft .... 5—6000 Sßänbe 
etwa, aber fierrtid)e <5ad)en, worunter id) bod) mand)e§ laufen 
miJdjte, fdjon ber ju »ermutb,enben 2Bob,lfeilt)eit falber. 3)afj id) 
nidjt oergeffe ju fdjreiben, geftern tommt ber <St. = !fl. Oon fieift, ber 
an ffiiüflerä ©teile ©eneralftubieubirector geworben, su mir unb trägt 
mir bie ©eneralfecretärftefte babei an, id) Ijatte aber innerlid) feine 
Suft baju (wooon münbfid)), unb eS war mir lieb, bafj id) an bem 
batnit oerbunbenen, DieDeidjt aud) complirirten 9ted)nung§roefen einen 
ütnftanb nehmen tonnte, un[ge]act]tet ber 5ßoften meinen ©cb,alt an= 
febn(id) toermeljrt Ijaben würbe, oieHeid)t um 2000 fr. ©8 ift ober 
fo bamit. 

Sprid) bodj einmal mit ber ßouife barüber, ob fie Don Sotgenbem 
etwas Weifi unb fiält, ober Wo man etwas bßbon lefen tonnte. 35er 
Stlte müfjte ba3 freilieft, eb,er angeben. SSie ertlärt fid) ba§ meiner 
SDceinung nad) feljr tief liegenbe ©efeß in ber Sttufif, bafj auf äluei 
gleidje Üfjeile ein abroeidienbeS Irio folgt ? SQJorin befielt ber 
eigentliche Unterfdjieb jWijcfien 3)ur unb 9RoH, Oerftänblitft. , b, Ij. 
unmufitalifd), etwa burd) ein ©leidmiö auSgebrüclt? 3d) glaube ber= 



Digitizedby GOOgk 



«vrit 6iS ©epttmtcr 1809. 123 

gleidjen ©adjen gut bei berHReifterfängergeftf)id)te braudjen ju tonnen, 
bie idj bod) nidjt Weift, weit icfci feine SRufif ftubirt tjabe. 3ft 
etat im gorlel etroa# barüber unb äljnlidje 2)inge ju fuä)en, id) 
glaube nidjt. 

SBegen ber Sinbermätdjen ijaft $u infofem nidjt SRedjt, alt mit 
Don ben menigften ba3 rechte 3)etait Wiffen, unb biefeS ift e3, toaü 
eben IjerauSjubringen unb oufjujdjteiben märe. SHe bon ©rimm in 
§eibefberg fdjtedjt. 

ßeb »on §erjen roor)l — 3. 

SBoit Qeon $aut eine Scecenfttm in ben £eibelbergern, morin ber 
Ö^tenfrf)läger über SRafe gelobt Wirb. 

Son Soö» eine Über (Roquefort , eine gelehrte SBeurtljeilung, 
jebod) feljr einfeitig, roeil irjn ba§ fpätere granjöfifd) weniger angefjt, 
unb biefes fönnte.aud) tüdjtig gefabelt werben. 

Einen 39rief Don ber Sötte fdjide id) hierbei, roenn e8 aud) 
etoaä metjr Sßorto madjt, eä fällt mir fetjr auf, wenn id) Don meinen 
©efdjnriftem Sriefe belomme, fie fommen einem gonj anberS »or, fie 
finb aber bod) natürlid), ti madjt nur, baß fte ftct) in ber ©egenmart 
etnta fdjeuen, e$ faßt mir ein, bafj SDu beä Souiä' erfte ^Briefe mit 
Unrecjjt für bktirt ober geholfen Ijielteft. ©3 War mir, al3 ob id) 
bie Sötte nadj einigen Sauren triebet fäfje, toeil id) fooiel auf einmal 
imb im 3ufammenf)ang bon iljr erfuhr. %tx Ion bejiefjt ftdj jum 
Jfjeit auf Statrenäboffen, bie id) iljr gefdjrieben, unb bie Starben im 
9tod)fafc auf ein ffiteib, baö beä 9ß ro f- lennemannä ©djmefter trägt, 
meldjeS mir bie Xortdjen erflärt Ijat, fonft wüßt' id) e3 eben 
jo Wenig. 

Der Berft. fttoöftoot mad)t mir Diele 9Jiüt)e, feit 6 SBodjen nun 
alle 5Bod) iroeimal unb immer Biet 

?ibreffe: &errn 2Silljelm ©rimm, §aUe im Saafbep. bei 
$. Sßrof. Steffen». 



MWtSeim an 3farafi. 

[$au>, ben 15 ? JJult 1809.) 
©eftern mar eine große gcte, meläje bie SBorneljmften ber ©tabt 
ben SSabegäften gaben. 3Seit b,ier menig Seute finb, bie ein £auS 
madjen, unb man iljncn bod] .öofuitalität fdjulbig ju fein glaubte, 



Digitizedby GOOgk 



124 SJilhclmB Aufenthalt in .$au> 

fo Warb e§ (o bon Steil mtb bem SJäräfectoi eingerichtet , baß bie 
fämmtlid)en reidjern Sinrootjner fid) ju ben Soften unterjtidjneten. 
®8 mar ein feljr fdjöneä Socale , alles fplenbib unb febr langweilig. 
3d) War natürlirb eingelafaen unb tonnte nichts tljun als auf bie Soften 
ber guten ©tabt ©alle e§ mir Wotjlfdjmeden laffen unb üon bem 
Dortrefflidjen SBein, ben SReit, ber mir gegenüber, bei fidj ftejjn Ijatte, 
trtnten, ÜRierenfteiner, Sljampagner u. f. W. Sieben mir fafj ein alter 
Oberft, ber lang in &anau in ben 90ger 3aforen in ©arnifon 
gelegen, unb ben id) mit einigen ©pecialien ton biefer ©tabt erfreute, 
meine Same, eine ©cinoifetle Säufer aus SFlagbeburg , wie id) ihren 
SWamen oon bem auf bem leUer liegenbeu fettet toeifj, mar jn frant 
unb tonnte nidjt fommen. ifleidjarbtS toaren auef) ba, von bem 
butfetigen Slnnaliften ©ilbert, ben Su in Saffel wobt gefeljen, einge= 
laben, ber bei fieben Samen liingefüfirt tyatte unb ben feine ©alanterie 
leidjt 50 Später foften fonnte, ©teffenB mit feiner grau Ijotte es 
ebenfalls für feine ©djulbigfeit gehalten ba ju fein. Siefe loaren 
aber an einer anbern Tafel, Weil bie SBabega'fte an einer befonbern 
fafien. SRadjljer mürbe getan}!, wo ©opljie, bie fdjon eine orbenttidje 
große SWamfeß ift, ibre erften ©prange madjte, idj mußte baS mit 
Ujeetrinfen abwarten, e§ fam mir redjt Wie Harburg »or, aud) eine 
©ablageret Warb glücflici| etablirt. 

Su fiebfi alfo, baß idj gebabet Ijabe, es ift fdjon bie jweite 
SBodje. Grft jmei ©eifenbäber, bie angenetjmer finb, barauf @ifcn= 
unb ©oolbab. Sßte idj baS erftemal einflieg, tonnte id) fifeenb faum 
bie 2ffiße mit SSaffer bebetft l)aben, barauf attmätjlicb, fjütjer bis gur 
§erjgrnbe, Weiter aber fann idj nidjt. Steil tjat bie 3bee, el) id) ben 
(alten Sluffcblag über* §erj lege, burdj ben ®ebraudj ber reiäenben 
@ifen= unb ©oolbäber einen StuSfdjtag über ben Sörper ju erregen. 
©igentlid) betommt mir baS S3ab Wob,l, baS &erj Wirb ealmirt unb 
fdjlägt ruljiger, allein turirt (ann idj bodj nidjt redjt Werben, 3dj 
bin nun überjeugt, bafj ber $aU Einfluß getjabt bat, benn es getien 
brei ber größten Steroen, mit benen eS oerbunben ift, baburdj unb 
bie finb gebrüift Korben, barauf tjat nun Steil gewirft, unb er ift feljr 
oerfdrtuunben, unb baljer fommt bie Erleidjterung , benn eä ift mir 
wirllid) beffer; aber eine anbere Urfadje ift bie ©ruft, nnb bafür ift 
eigentlich, fein Kittel, feine JRabicalfur, ba3 bat mir aud) neulid) 
Steil jugeftanben, nadjbem idj ganj gerab mit ihm barüber fpraet), 
fonft fdjntieg er beftänbig barauf ftiH 3d) Weiß alfo genau, Wie e3 
mit mir ift, im ißabe Ijabe id) redjt bie Umpfinbung, bafj eS nidjt 



Digitizedby GOOgk 



Sprit biä @eütem&« 1809. 125 

t«f|t bnrdjbringen fönne bei mir, unb bafj e3 btofj erleichtert. — Um 
eins will id) 35id) Ijier bitten, lafj $ir einmal ein folä)e§ Sab ju= 
riojten, eä ift gang einfad), Warm SSaffer, fo fetjr Sin eS üerttagen 
fannft, worin ein ©tücf ©eife aufßdöft ift, 2)u wirft emnfiuben, wie 
angenehm eä ift, unb Wie id) $eine gange Eonftitution anfetje, wirb 
e3 $ir äufjerft Ijeitfam fein , e§ madjt teid)t , baä Slut büntt unb 
jeljrt, batier man fo ftarfen SlBpetit befommt, nadjljer trinfe eine 
laffe Kaffee. 3k§ 2Rorgen8 nfidjtern ntnfjt Hu eä tfmn unb bei 
(einem füllen SBetter anfangen. 3d) bitt 3)id) redjt fetjr, e3 nur 
adjt läge ju »robiren. Kalte« Sab ift bamit nid)t ju Dergleichen 
unb oft frfiäbliä). — §ab' id) 2>ir fdjon gefagt, bafj id) bie ftarlen 
jpiritnöfen SBaffer nidjt metjr einreibe, weil id) |ie niä)t tneljr Der= 
tragen fattn; jefct neb,nt' id) Ritten, bie eine ffinaUfraft fmben, benn 
fie gerfpringen, wie ein Wenig §ifce baran fommt. — Sttacb, bem 
Sabe ge£) idj auf ba$ Klinifum, Wo id) eteltrifirt Werbe, eine pvädjtige, 
grofic SHafdjine Don s ffiat)agoni!|oIj wirb ba gebret)t, auf einen Xifd) 
mit @taäbeinen, worauf ein Ärmenf ünberftflljld)en , mufj id) mid) 
fejen, unb mit ffetten Werb' id) bann in SSerbinbung gebrad)t, unb 
bie ©lettricität ftrömt burd) mid). 3d) empfinbe babon nid)tä als 
ein ÜHifibeljagen, riifjrt mid) aber jemanb ober auch nur meinen 9tod 
an, (o fahren ftarfe Junten l)erau3, bie tniftern unb burd) mid) 
fdjlagen, eS banert etwa jelm äKinuten. ©« finb geroi5b,nlidj oiele 
ßeute ha , bie Rd) eleftrifiten laffen. ©eftern bradjte SReil ein 
bünbeä HBabdjen herein , beren Slnblicf mir rüljrenb War. Sffiie 
ber SRanget an flidjt bie Sorben wegnimmt an ben Sßflanjen, fo 
fpattc er alle SBeWegtidjleit Weggenommen, alle Büge Waren ftarr 
auf bem blaffen @efid)t wie bei einem lobten, unb ber gange 
itörper war gteidjfam jurütfgefrodjeit. @3 fehlte iijm fonft mdjtä, 
unb bod) fonnte e* taum gelm, fie mußten ifjm bie 3üfje ln'nauf= 
lieben auf ben %x]a). ®§ empfanb nidjtS Bon ber etettricität, 
unb wie eä fertig war, fafj eS mit gefalteneu £dnben immer nod) 
fteif unb unbeweglich- — SReit ift ein wunberlid)er 2Renfd), unb 
fonberbar ift eine geroiffe Kalte, bie oft wie §ärte unb @djoimngS= 
tofigleit ausfielt, mit Bieter SRilbe unb Siebe »ermifäjt. — 

Sßon Slrnim finb jWei SBriefe angekommen für $)iä) nnb mid), 
ia) [d)icte fie aber niä)t mit, weil id) einen Umftanb mflnblid) mit 
©ir erörtern will, ber übrigen? gar nid)t§ SßefonbereS ift. &u einer 
Antwort Ijaft %u it)n gar nid)t nötb,ig, weit er btofj Don feinem 
Sefinben, ba| et wob,t u. f. W., fd)reibt. 3n bem meinigen metbet er, 



Digitizedby GOOgk 



1 26 üBißjrfma Huftntgatt in $dUt 

bafi er »on Slemenä einen feljr unterljaltenbEn SSrief erholten, unb 
bafj bie SBetljmännifdje 3«mitie an ber Sdjeibung arbeite, ©unbel 
Ejnbe Diel Slngft beftanben. 

3*f lebe f)icr rectjt ftiU unb bin in bei toenigen $eit, bie idj 
für midj Ijabe, fleißig. Sreilidj Ijabe id) iticrjt üiel. 3)er Sßtorgcii 
qef)t mir burdj ein Eolleg, ba8 ictj bei Steffens b,öre, ^fiologie, 
bie ungemein intereffant ift, unb tmrdj baS löaben Ijin; SRadjmittagS 
um fünf bin ich, für immer nocij @iebidjenftein inoitirt, bafi fie midj 
für traut (jatten, nenn idj nidjt lomme. 3<Jj roofjne jejjt in einer fdjönen, 
grün becorirten ©tube, nnb baä eine ffiinb ift gemöljntidj bei mir. 
SlnfangS waren ©efettfdjaften faft tägtidj, bie aber gottlob aufgebort 
Ijaben, eö ift oitfjer Steffens niemanb ba, mit bem id) barin jprerf)eii 
tonnte, feine 3reunbe finb "<§* & r aDe SDtenfdjen, bie brei IJJfarrer 
bei* Stabt, ber eine unb befte, ein getnütb,tidjer SKenfdj, ift Ijupolunber, 
bei anbere nidjtä unb ber britte fatal, id) ijnbe aber wenig "öe- 
rüljrungäpunfte mit ibnen, unb Steffens fpridjt getoijijnlidj audj nur 
Solo. Einige Stubenten, bie gingang bei Steffens Ijaben, Ijab' id) 
augerebet, es ift aber nidjts mit iljnen. Dtaumer ift feit jwei lagen 
tnieber ba, er gefaßt mir redjt mofjl, id) Ijabe mit ifrnt Über inbijdje 
Sadjen gefprodjen, roo er redjt gut beraanbert unb belefen ift, rooS 
in ©djubertä SBudj baoon ftefjt, rüfjrt au3 feiner 3Rittb,eilung , oiel= 
ieid)t werb id) näfjer mit iljin bctannt. 9Sir [oHen und beibe fo 
ätjrtiictj fefjn, Strnim fjatte e& fdjon bemertt, fjier Ijab' id) buraV 
geljenbs für ifra paffirt, eb/ er ba war, unb jefjt werben mir oon 
jebermann öermedjfelt, geftern jagte mir ein grember, etwas ge= 
wad)fen fei id) bort) auf meinen Steifen. ©3 fommt mir audj cor, 
bofj idj fo etwa ansftlje, benn 2m magft e« glauben ober nidjt, wenn 
idj nidjt in Spiegel felje, roeifj id) nidjt, wie mein ®efid)t ift. — 
.•paft $u nidjt auf ben 11. biefeS SDtonats gemertt, idj ging ba 
gegen Stbenb an ben Ijerrlidjen Ufern ber ©aale ju ©iebidjenftein 
(parieren unb fefce midj auf einen fdjönen Seifen unb fab, fo eine 
Zeitlang in bie ©egenb nadj Dften, wie idj aufftanb, war ber 4?öt)cn= 
raudj, ber ben ganjen lag über an bem $immet tjerjog, redjt tief 
unb ftavt Ijerabgefuufen , unb bie Sonne ftanb wie eine rotlje Sugel 
redjt blutig in SBeften; eS (am mir ein ©raufen au, ba eS Wie ein ftißeS, 
gewaltiges Seidjen am Fimmel ftanb; idj Ijabe nie etwa* SljntidjeS 
gefeljn. ^dj glaube bodj gewiß, bafi unfer ©djidfat an ben $>imme( 
unb bie Sterne gefnüpft ift. Siarnadj blitzte es am woltenlofen 
$immel ganj wunbertidj, nidjt in langen Streifen, fonbern Wie eine 



Digitizedby GOOgk 



Spril bi* ©eptember 1809. 127 

ffanoite bligt, runb unb öon einem ißunlt nuSgetjenb. gs tjat Diel= 
leicht ein ©rbbeben bebeutet, urib ici] tefe eben in bei Leitung, bafj 
man etwas in Düffelborf frütjer emefunben. — 2Benn Du bod) atS 
bei mir Warft; bafj eS Dir bei SBifbS unb gar bei Sanbr^S, bie redjt 
gut, aber bod) ganj gemofjnlid) jtnb, balb langweilig oorfommen 
werbe, Ijabe id) gteid) gebaäjt unb Dir aud) gefugt. ®S ift au« ber* 
felben Urfadje, au« weldjer Du nid)t gern fpafeieren geljft, ofjite einen 
Sroecf, äRildjeffen unb bergt. Du fannft für Dia) fiifl ftubiren unb 
arbeiten, aber nidjt für Dich, bloß fein, unb altes 9tid)tarbeiten madjt 
Sir Sangeroeile. (£s ift redjt fcbün, unb es tpat mir oft leib gettjan 
unb id) Ijabe Dia) beneibet, bafj Dia) eine Strbeit faft nie ennübet. 
3dj b,abe mid) Borigen Sommer in SBifbS ©arten fefcen tonnen, 
allerlei Silber unb icidjte ©ebanfen finb mir »orgelommen unb haben 
fiä) feftgehängt an bie Säume , SBIumen , Sffiolfen ober an bie 
äSenfdjen, bie herumgingen unb bodj alle fogut waren, unb baS hat 
mid) »ergnügt gentadjt, idj (jabe fie niemals unterhalten motten nodj 
eS öerlangt, weil einem ja biefe Sßein alles oerteiben mufj. Sßenn 
$u aufrichtig fein wiUft, fo wfirbeft Du nictjt jur ^orbis gebn, 
roenn aud) niemanb ba märe, ja wenn ©attignö, Settine k. ba mären, 
fo würbeft Du es wob,! etwas beffer, aber nicht »iet madjen. äfiie 
fie ja einmal ba waren, bift Du niemals mit mir Eingegangen, ohne 
es ausjumarfjen, bafj Wir redjt balb toieber fortgingen, unb r>aft öon 
allerlei her bie Urfad)e genommen. Du Wirft aud) niemals aufjer 
bem §aufe bie rechten Seute finben, aber gemifj barin, bcnn Du tjaft 
einen fo fdjönen Sinn für baS fjäuStidje Sufammenteben, baS id) aud) 
für ben (Ürunb anjche, unb id) Ijalte wie Du alles, was eigentliä) 
bagegen, für ©ünbe. SSenn es Dir in (Söffet nidjt gefällt, fo ift 
baS recht, aber in eine fleine ©tabt öon 3000 SDi. ju jieljen war 
mir noä) metjr juwiber. Darin ift all ber Sßadjtheil unb bie ( Jtad)= 
aljmung ber großen unb nid)tS Don bem ©Uten bes Sanbtebens. So 
mBdjt ict) um alles nidjt in ©teinau ober einem ätjntidj organifirten 
Ort fein , wie fatal ift bort baS gufammenleben. SBie föridjt 
SS[erner] Don §ojter? SQJarum nidjt gernbe aufSßanbin ein Dorf, 
ino es fo fdjön ftitt unb rutjifl, ettoa Wie SWenborf, ober nah« an 
einer großen ©tobt, benn id) jebe nid)t, warum man aus Oppofition 
all ihre SJortljeife aufgeben foQ, bie man bann bod) haben würbe, 
fflod) lieber wollte ich, (Sott um ein Sanbgut bitten, wo eS nod) 
ftiller, iHtueiten befud)t ein greunb, babei bie tjerrltdje ©artentuft. — 
Unb bod) thut ber Sinn am meiften, unb wenn id) rjier abgefä)ieben 



Digitizedby GOOgk 



128 äSityrtmB Sufentb>ft in fcafff 

babon baran benfe, tute roir bort leben, fo fommt es mir fo fdjön 
bod) unb fjerjlidj oor, bafj idj eS nidjt fagen fann. Siebfter Saeob, 
bann fei)' idj redjt, wie gut Du gegen mtdj gewefen &ift. — 83aä 
®u tl>un toirft bei bem neuen Antrag be§ Seift, ift gewifj rectft, »nb 
nimm um leinen SßreiS eine Stelle, bie 2)id) oerbriejjtid) madjt. 

£)er ©rief ift fdjon fo lang geworben, unb idj »erfbare baS 
Übrige auf einen neuen, ffarlä Srief tjat midj feljr erfreut als ein 
3eia)en unb ber Sötte ifjr ©rief quo), idj möchte iljr gern afle« <&-- 
bitten, Wenn fie aueb, Unrecht hat, bamit eS nur gut roäre, unb in 
ber gorm ffiljl' idj bod), bafj fie meine ©djwefter ift unb baß idj fie 
redjt lieb §aoe. öeb woljl 

3)ein treuer SB. 

$en Site! oon Reali di Francia mußt S)u mir genauer am 
geben, eS ift bodj nidjt italienifdj, fonft würbe mir baä Sefen fdjroer 
werben. 

Slbreffe Wie bei ©rief 35. Enibfangäftembel: 19. Juil 1809. 



Wtftjelm an feine (tante. 

$alle am 17. 3nfi 9, 
Siebfte Xante! 

3$ bin beriounbert, bafj ©Je meinen ©rief fo fpäi erhalten, 
unb eS muffen aud) einige gar nidjt augefommen fein, weil @ie rtiefjt* 
babon fdjreiben. 3ljren Heben ©rief t)ab' idj erft geftern erhalten, 
mithin War er audj 6 läge unterwegs. SS ift fein SBunber in 
je&igen ffiriegäjeiten , jumat ba baS Striegltljeater tjicr ganj nab, ift. 
Sir feiert täglidj Xrubpen aüertci Slrt, einjetn ober in gröfjerer 
atnjabX 

3a, liebe Xante, id) Ijabe fdjon gebabet. (Sä ift ein fdjöneä 
iQaüi baju eingerichtet, in ber SRitte ein langer Sang unb auf beiben 
(Seiten Keine Kabinette, worin man babet, aKeS ift barin bequem 
unb anftönbig. ffiin ©o»Ija, ©Bieget k. ä«mlid) elegant. SBorne 
finb sroei ©Sie, Worin man fid> üerfammett unb wartet. ©£ fmb 
fdjon an 40 gamifien ijier, unb baä benadjbarte Saudjftäbt foü ganj 
leer fein. 



Digitizedby GOOgk 



«priJ bis ©tjrttmb« 1809. 120 

Siebfie $<mte, für ba« Selb, ha8 mit ber Italiener bringen 
wirb, tun!' id) 3$nen geljorfaraft, id) werbe e* gewiß orbentlid) an* 
mettben. 3d) meifj nidjt, nie lang e$ itodj bauert, jobafb id) batf, 
reife id) ab unb jit 3ft nen - Sem lieben Qacob (abreibe id) aud) öfters, 
Sic werben ebenfalls Stadjridjt Don ib,m Ijaben. 

Süefcalten ©ie midj lieb, idj »erbe 3&,nen batb weitere Scadjridjt 
geben, wie es mir geljt. 

3*t 

geb,orfamer 
SBiHjelm. 
äbreffe: 9m äftabemoifelle Simmer. (JJrfte Sammerfrau bei JJtyro 
ßonigl. ftofjeit in ®adjfen=<SJoiQ,n. 



41. 

%tao& an D&iBfjetai. 

[Safftl,] bro 19. 3nli [1809.] 
Soeben erhalte id) Seinen ©rief, worin midi oUeä gefreut b,at. 
3d) fann S)ir bafür nur wenig, [abreiben, in einigem, wo.8 Slu Don 
mir bentfr, Ijaft 33u gewiß nidjt SRedjt, mit bem anbern Ijat e» feine- 
SXidjtigfeit, allein idj lann nidjt anberS fein, unb e§ fommt mir 
burdjau« natürtict) bor. Unb ift nidjt baS fouberbare @efel[fd)aft6= 
wefen etwaä Unnatfir(id)e3, um nic^t ju fagen, etwas SGoberneä, benn 
bor ein Sßaar ljunbert öftren war e§ fidjer gang anberS uub man 
fefcte fid) nidjt ju einanber bin, um fidj Qeii unb Suft ju nehmen, 
ttie je|o. )3dj mag ju feinem anbern gefm, al8 ben id) lieb fjabe, 
unb ber midj audj (ieb bat, nidjt um mit ibm etma ju foredjen ober 
etwas öon ibm ju lernen, foubern um bei iljm gu fein, mo fid) l)er= 
nad) ba« anbere geben wirb. ®o ift e# mir bei tfteidjarbts nidjt er= 
gangen nnb aud) nidjt bei ber Qorbi*, unb was liegt mir an einer 
Eursen angenehmen Unterhaltung, an ein Sßaar wijjigen Sieben, worauf 
id) bodj nidjtS weiter ju fagen tjabe, als bafi es fdjön ift ober gut. 
©abignöS bagegen fjabe id) lieb, ba wäre id) gewiß gern, unb Wäre 
mtd) mel)r Ijier jh ttuteit gegangen, Wenn fie allein uub ungeftört 
geroefen unb id) iljnen uieHeitfjt, ja natürtid) nidjt felbft frember 
geworben, atü fte mir. ^d) bin fetjr oft Don &erjen gern allem nnb 
tonnte bann gerabe nidjte arbeiten, um bestritten geb,e id) lieber allein 
fpafeieren, ats mit einem, weit meine @)ebanfen feine rjinbern ober 

»rtdto. B. Sacofc tt. SBH&. »rtmm. 9 



Digitizedby GOOgk 



130 33iH}ttme auf enthalt in §aHc 

feine meine, unb ober meUi fann id) mit benen, bie id) lieb (jabe, 
gar nidjt fpredjen, id) Ijabe eine innerliche. Sdjeu, fdjreiben mag id) 
e<5 allenfalls, allein eben, inbem id) Sit baruber jdjreibe, ift e3 mit, 
alä ob Su nun länger auäbliebeft, Weit id) fonft ttiieber ein äfcmtidjeä 
©efüfjt Ijaben würbe, Wenn 2>u in 14 lagen ju un3 fjereinfäuieft. 
3fd) »ergeffe eä aber aud) [eb,r batb. SDlit fremben SKenfdjen fann id) 
bie Sadje red)t gut unb troden abfjanbetn. SaJ man ju intereffanten 
ßeuten gern etwa in Xljeegefettfdjaften geljeit mag, ift mir begreiflitt), 
unb eS fommt mir mit biefer mobemen Sitte fo cor, wie mit ben 
tnobernen Journalen, e§ finb gute, brauchbare, öfters abgebrochene 
Strtifet, aber bodj leine redjten Süd)«-; ei fommt notfjmenbig aud) 
Diel ©d)ted)teS unb ©emeineä unter, man fann fid) baran gewönnen, 
fie aber aud) red)t gut gang entbehren. Es giebt nod) eine anbert 
3trt ton Sufammenfunft, bie gewifj fo lange ba ift, alä äßenfdjen ba 
finb, unb roo id) aud) gern bin, fetbft Wenn eS fdjleefit ift, id) meine 
Üffenttidje &e(uftigungen, ©niete unb gefte, bie aber »on bem, wie id) 
glaube, roieber urf»rüngtid)en franjöfifdjen Sßifitenwefen weit üerfdjieben 
finb, weld)e& legtere fie immer mefjr befd)ränft, ja Dernidjtet. 

3d) Ijabe nidjtä bagegen, bafj 3)u SlrnimS Sörief bortbeljalten 
fjaft, weit bod) nidjtS barin fteljt, aber über ben ntünblid) borbef)attenen 
Umftanb finne id) bergebtidj nad) unb id) weifj nidjt, Warum er mir 
im Oorauä leib ift, fonft b,ätteft Xu eä moljl gefd)rieben. gd) bin 
begierig, was ber Sörentano ber Soirife fd)reibt. SocenS 3Bifeelfa= 
neen, SOtündjen 1809, tjabe id) eben ermatten, ba fieljt man, bafj eS 
nidjt einmal eine neue Auflage ift, gefd)meige Umarbeitung. SBIofj 
ber Xitel ift neu umgebrueft unb jmei Sogen Bufäjje, o&tte tiiel 
Sebeutung, beigelegt. §ier ift ber Xitel ber Reali dt Francia: I 
Reali di Franza, nel quäle si contiene la generazione di tutti i Re, 
Ducbi, Principi e Barooi dt Franza e delli Paladini colle battaglie 
da loro fatte etc. Mutina 1491. fo). Venezia 1499. f. 1537 f. 
1551 etc. XieS SBud) ift feljr att, nad) einigen fogar Don Stlcuin in 
Satein urfprünglid) abgefaßt, man Ijat aber £anbfd)riften »on 1350, 
eä fdjeint beftimmt, bafj eä nidjt mit Xuröin jufammentiängt unb bie 
fämmttidjen Sagen uon Sari «, enthält, forooljl bie oerlorenen, afö bie 
nod) erhaltenen. Stuä ihm Ijaben namenttid) bie itatienifd)en OctaD= 
reimenbidjter beä 16. galjrljunbertä gefdjöpft. 

ffiine Überfettung unb eine tateinifd)e Sluägabe ber regales renne 
id) nidjt, baä gtalienifdje ift aber nidjt fdjmer, auf leben gafl fud) e« 
ju leitjen, id) fann e* jiemtidj ofjne Hnftog lefen. 



Digitizedby GOOgk 



JH>riI &iS ©tptetu&er 1809. 131 

3dj ljabe immer nodj bie 93üdjer Don ©öttingen, feit 3>sember 
jjer, weil id) gar nic^l baran tommen latm. ^d) muß auf jeben 
galt einmal baljin iinb 14 läge bort arbeiten. 3d) Icfc jetjo and) ben 
Slüentin, unb es Berbiente genau unterfudjt ju werben, loo er feine 
gabeln oon ben attbeutfdjen unb bairifdjen Sönigen lier Ijat, es ift 
uirfjt alles SRamenoerbrenung unb §erl>ei$ietwng , unb oft beruft 
er fidj auf Sieber unb OueUen, bie er teiber nidjt nä&er citirt. 

3)er Siiganb ift Wieber fpier unb brachte not einigen Xagen 
plöfelidj [eine SBraut in meine Stube, bie §odjjeit wirb Ijier in furjetn 
gehalten, id» rbmme aber nidjt barauf. 55er SJen^arb in ©tetnau, 
tvie id) oon feiner ©djwefter tjörc, £jat einen jungen ©ofjtt. 

S)er König ift Ijeute Wieber gefommen, unb big Sonntag Witt* id) 
mid) mit bem SKurljarb, ber mid) baju treibt, in ber Eour in ©taatSs 
uniform BorfteHen laffen, ba es bodj einmal fein mu&. 

[Ofene Unterfdjrtft.] 

Slbreffe wie bei »rief 34. 



42. 
IMfjeim an 'Jacob. 

£a(le am 20. [3uli] 9. 

SBor einigen lagen ift ber IRadjen unsermutfjet tjier eingetroffen 
unb motjnt brau&en bei feiner Sieben unb hat bie größte Sangeweile. 
S§ brennt ein redjt innerlidjer §odjmutjj mit ihm , bafj er mit nie« 
tnanb reben »in, alle Ceute nur für ©djunb anfiel)! unb nur jn* 
weilen lädjetnb frettnblidj=borneljm ein $aar SBJorte faridjt. 3dj mag 
baljer nid)t mit iljm reben unb taffe ifm gern in SRuf). SJiadj Bor= 
nehmen Seilten Ijat er eine Sudjt, unb bie mögen fo bumm fein, als 
[ie motten, ba ift er gern. SBJaS man fo fejjr glauben füllte, bog er 
fidj freuen würbe, jefet ruljig bei feiner Familie ju leben, baS ift gar 
nidjt, fie fagen fetbft, er Werbe es nidjt lange bei ihnen aushalten, 
unb fo feljlt eS ihm ganj an einem fiäuälidjcn ©inn. Sx ift fefct 
baröber Ijer unb will fein Sebeu fdjreiben, wobou fetbft Souife fagt, 
bafj ihr angft bo&ei fei. — yiatf] S)ir Ijat er fidj mehrmals ietjr 
nrtig erlunbigt. — 

9ludj Räumer ift wieber geCommen unb adjt läge bagebtieben. 
SS ift ein guter, gefdjeibter Sföenfdj, ben idj redjt lieb gewonnen, ffir 



Digitizedby GOOgk 



132 ffiifljtfm* Safent^aft in $attt 

ift fefjr fleißig «nb weiß öieteS. lieber bte inbifdjen ©adjen 6,a&e 
idj meutere» mit itjm gefprodjen, bo* id) Dir münblidj wieberfagen 
Witt, alle$, was im Sdjubart baBon ftetjt, ift Von iljm. tSr glaubt, 
bajs baS aftronomifdje Sßrinji» baS ^errfc^eube iirfpritnglidje barin {ei, 
oHeS ^arfteflung Bon Bett unb Saum, in ben ©ebidjten bab,er baS 
ftete SSefingen ber Bier 3a$r«jeitMt. ©Riegel tjabe bas gänjlidj übet= 
{efjen. 3b,r ©tffen ober fei ein göttlidjer ^nftinct, fein bewußtes 
gewefen, fte fjaben ibre große (Menntnis unmittelbar Bon @ott ge= 
Ijabt, wie baS ©ejicfjt, geiftige Stugen, bie uns jugefoHen ftnb, «. f. tu. 
Sä ibut mir leib, baß Säumer (eine gemfitljlidjere , wärmere unb 
tebenbigew S)raut Ijat als biefe, bie er freiließ oerefjrt, bie man aber 
Weber tabeln nodj loben barf, Weil man mit beibem Unredjt Iwt. (fr 
gel|t jejjt nadj greiberg unb in baS ßrjgcbirge, bleibt ben SBinter 
tner unb will bann ju Sßeftolojjt, wo er eine Setirftetle erhält unb 
im grüfjialjr Ijeiratfjen wirb. 3dj fjabe wegen ber altbeutfdjen Sßanu= 
faipte in ber ©djmeij mit ib,m gefarodjen, unb er min feb,en, oh er 
etwas ausrichten lann. 

^dj babe nun tägttdj unb laffe midj eleftrifiren, teueres mit 
immer unangenehmerer gmBfinbung. 3n ben Ijeißen lagen ift es fo 
frort, baß, wo ber Slbleiter midj berührt, ©tafen entftefm. (£8 »erben 
aud) jwei 3uben eleftrifirt, bie entfefctidj babei fdjreien unb bie ge= 
wältig bamit genetft werben, bau, wenn fte soll geloben ftnb, man 
wie Bon ungefähr uorbeigetjt unb fte anrührt, nnb bo fdjlägt attgeit 
ein {tarier gimfe tjerauS, ber itmen burrfi ben ganjeit Seib peft unb 
wobei fie laut auffatjren. Die SSabegfifte werben immer jaljlreidjer, 
Steil tt)ut alles fie ju oergnägen, Diners, Sanbfaljrten, thes dansants, 
woju idj aud) beftönbig eingelaben werbe, aber nidjt fjingelje. Weil eS 
mir gu langweilig ift. Einmal bin id) auf einem the dansant ge= 
wefen, »eil SReidjarbtS unb Steffens audj inoitirt waren. ®S b>t mir 
aber Wenig Sßergnügen gemacht, unter ben Xanjenben jjerumguaetjn. 

3n btefen lagen gefjt ein junger ©teljer, ein ©ruber Bon bem, 
ber eine SSeidjarbt tmt, nadj ©öttingen ju bem <ßräfeet gronj. ©S 
ift ein fetjr braoer, tüdjtiger SKenfdj, ber mir tjier mandje (SJefäHigfeit 
erjeigt. 3'dj b,obe iljm gefagt, er foHc mid) in Eaffel bejudjen, tno= 
l)in er balb miß, wenn er fommt, unb idj bin nodj nidjt ba, fo erjetge 
ib,m bod) einige Sreunblidjteiten. 

3dj b,abe Deinen Srief erljatten, auf ben id) nodj ein Sßaar SBorte 
antworten will; Deine ©efinnung fjabe idj ftets für natürlidj gehalten, 



Digitizedby GOOgk 



aptil bis September 1609. 133 

nur nidjt, bog £u eine anbere, abmeidjenbe für unreal unb unnatürlich 
ausgegeben. 3- »■ Strninrö Suft an einem gefettigen Seben tjatte idj für 
ebenfo natürtidj. DaS SJifttenwefen, roie es ift an ben meiften Orten, 
ift mir ebenfo wertjaßt unb langweilig wie Dir. Übrigens liegt eS bloß 
an ben Sßenfdjen, unb eine ftunn giebt'S eigentlidj nidjt, eS ift ntie mit 
ben mobernen ffileibem, mir lünnen barin bodj fetjr einfadj, natür* 
lictj :c. fein, wenn toir eS nur motten. Daß baS 3ufammentommen jum 
ßffen unb Drinfen franjöftfdj fei, Weiß idj nidjt, fiel) beäljalb, was 
idj es aus bem äBenbunmutf) getrieben; fidjer aber ba$ Eourmadjen. 
(Sefettfdjaften muffen fein, benn meiner SReiming nadj ift ber SDienfdj 
burdjauä gefettig. 2(n öffentlidjen SBeluftigungen, roie Sweater, geuer= 
werfe, Sirmiffen unb bergt, fjaft Du bodj niemals SBergnÜgen ge= 
Ijabt. — Bas Sauignqs betrifft, fo fjat mir Setrine ober SHeline 
einmal erjätjlt, baß Du jurftefgejogen, ftitt unb äußerftdj wenig 
tbeilneqmeiiö gewefen, baß, wenn fie Deine große Xtjeilnaljtne an itjnen 
nidjt ans anberm gewußt unb errannt, fie nidjt gemußt gärten, ob 
Sit bon ib>er SreunbKdjfeit unb Zuneigung }u Dir öberjeugt ge= 
toefen, unb es Ijabe lang gebauert, elj Du Dia) redjt gegen fie geäußert. 

Daß in Deinem üSrief etwas gegen midj gerietet ift, füfjl' idj 
motjl, aber idj weiß nidjt was, unb bae ift meine befte ffintfdjulbigung. 
ES giebt nur ätoeierlei, gerabefjerauS aüeS fagen ober nidjtS, baS erfte 
ift baS fflefte, jn fagen aber, baß man etwas ju fagen t|abe, quält 
bloß. SSaS Du auSjubruden fdjeinft, all läge eS birect an mir, ob 
tdp nodj länger fiter bleiben Werbe ober nidjt, enthält, als Srunb ju 
mondjerlei SSeljauötungen , eine große Ungeredjtigfeit , bie fdjon ein= 
mal twrgefommen ift, gegen bie idj aber nie metjr ein SSort fagen 
ober fdjreiben werbe. — 

fReidjarbt tjat mir geftern bie einlage an Did) gegeben. HrntmS 
©rief enthält rein nidjtS, id) tjabe ib> bloß nidji fdjiden motten, 
erwarte bntjer weber was DraurtgeS nodj SlngeneljmeS, fonbern nirfjta. 
Sdjreib mir etTOaS Bon ber ßotte unb ben SBrübern, Sbieu 
Dein treuer 93ruber 
SBtUjeim. 

»breffe wie bei »rief 35. (SmpfangSftempet: 28. Juil 1809. 



Digitizedby GOOgk 



SSil^flmä 9ufmtt)ait in $aU( 



43. 

aiarafi an MPilfjrim. 

[Gaffel,] am 28. [3u(i 1809} Sbeitb«. 
Säte fonnteft Su es über Sid) bringen , eine fold)e ©teile , bie 
midi, id) fann nidjt fagen Wie, erfdjroden fjat, ju frtjreiben, ja bis 
jum ©d)tuß Deine* JBritfe* aufjubetralten? 3d) tjabe ntidj in Sein 
©erj bafür gefdjämt unb (£Mt gebe, bafi Su fdjon Borger unb nid« 
erft jcgo bereut, WaS Xu fo übereilt, unoerffänbig unb liebtos fdjreiben 
modjteft. Senn nett Su eS übereilt gettjan rjaft, fo fonnteft Su eä 
audt ofjne Siebe unb gegen allen Sßerftanb tljun. Scadjbeiri id) Sir 
in meinen erften Briefen t>on £erjen aus meinen Seljler, mein Un= 
redjt geftanben, bafi id) fonft gegen Seinen aiufentfjatt in §atte ein» 
mal gefprodjen, Wie mar eS Sir ntöglio), einen Stugenblict an mit 
ungläubig $u Werben, unb id) wollte boa), id) t)ätte Sir nie baDon 
gefa)rieben, weit fidt) mein Iltirectn, meine Siebe unb Sein (Staubt 
baran als alles notljnienbig Don felbft uerftanb. SeSWegen jjat es 
midi fdjon in einigen Seiner Briefe geängftigt, roenn id) jroeifelit 
tonnte, ob Su mir nidjt etwa einige Umftänbe Seiner &ur barum 
etäfirjlteft, um mir bie Siotljröenbigreit irjrer längeren Sauer begreiflich 
ju machen, unb ba& »on Seiner ©eite nidjtS öerf aumt 'Werbe, fie ab= 
jutütgen; id) Ijabe and) nidjtS barauf geantwortet, ja, ia) trabe e§ 
audj in ben meisten Satten gar nidjt fo genommen, fonbera fo, als 
ob Su baS fa)rei&en fonnteft nuS eigener Suft, wieber nad) §auä ju 
fommen. 8ttfo glaub teff Su mir nid)t, unb e§ mar Sir rjeimlidj 
immer bang öor meiner Ungufriebenrjeit. Slbcr fiel) von ber Siebe 
ganj ab, warum foU idj barüber unjufricben fein? Um ber elenben 
Soften mitten! ober »eil mir Seine Slbroefentjeit leib ttjut? So fage 
id) Sir, bafi fie mir Wegen ib,rer 9!otb>enbigIeit nidjt fo leib ttfitt, 
als id) anfangs badjte, unb nur bann, Wann id) oergteid)e, wieniel 
leiber fie mir tljun tonnte, ofme jene Sfiotfjmenbigfeit. 9Sie tonnte 
id) Sir atfo birect etwas bagegen fagen, unb Wie glaubft Su, baß id) 
es inbireet gewollt tjfitte, unb wie tannft Su mir bie gemeine fietjre 
geben, ba& eS bodj nod) beffer fei, gerabe tjerauSjugeljeu ober gaitj 
ju [djweigen! 

aSaS nun audj bie ffierantaffung fei an biefem Broeifet, ben $u 
gar nid)t rjfitteft tjaben f ollen, genug, Su traft itjn gehabt, «n mir 
ift fein (SJebanfe bon ©djulb. 3d) bitte Sia) meinen öorigen Sßrief, 
ber baran Urfatfje ift, aufjutjeben ober mir bie ©retten angu^en, 



Digitizedby GOOgk 



aptit bis September 1809. 135 

raorin itf) ben Schein fjnbc, etwas gegen Xtdj ju rieten. 3d) befinne 
mia) unnöttjig imb braudje eS audj nidjt, ba t8 bod) nidjt-s ift. Silier 
wenn Su nodj ein wenig jweifetft, (o fdjreib mir bie jroeifelljaften 
Sorte, ba§ id) Sir fagen fann, WaS id) allein bamit wollte. Unb wenn 
3)u nidjt metjr jweifelft, fo rjertier audj in Sutunft biefen Stauben 
nidjt an mit, benn id) fjalte es jüitblirfj , bap mir uns über foldje 
Singe ju betftänbtgen brausen, unb eS tjjut mit in biefem Sali 
aufrichtig eins fo leib ttne'S anbete, bafj id) Stecht gegen Sid) Ijabe, 
obet bafj ®u Unredjt gegen midj tjaft. 

SKit teidjtertm §erjen nodj ein Sßaar SBorte über ben anbeten 
$untt, wo mit audj nidjt redjt ift, wag Su fdjrtibft, obgfeidj idj Sit 
im @runb Seine SDleimmg nidjt nehmen will. @egen @fj= unb Irint* 
Befellfdjaften tann id) unmögtidj etwas geäußert fjakn, eis finb bie 
einjig tedjten aufjer ben anbern öffentlichen gfeften. 2Ba3 mid) fetbft 
angebt, fo munbete idj mid), bafj Xu metjr bem Urtfjeil einer fremben 
Sfkrjott glauben raitlft, wie ber SBettine, als mit felber, wenn idj Sit 
meine §etäen3metnung fage. Unb wenn in meinem SBetljältniS jh 
Sauignt) etwas nidjt fo gut roax, als es t)ätte fein tonnen, fo lag 
bflo Unredjt an iljm unb anbetn Urnftänben Viel etjer als an mir. 
Stoä bat et mir audj felbft geftanben. Unb Wenn idj ifjn lieb ijabe, 
fo ift es tnoljl natütlidj, bafj idj gern bei iljm bin ic. öS betrübt 
rata) tedjt, bafj et mir lange nidjt gefdjrieben b,at, öom SJjtentano ift e$ 
fdjledjt, bafj et oielteidjt übet eine anbete SKeinnng «nb Stnfidjt, bit 
jeber anbetS jjaben fann, böS Wirb unb abbridjt. Ober Ijat er uns 
als blo&e Stefanntfdjaft betradjtet? obet fi.at et nidjts ^eilige« in bet 
Seit? Sann mufj idj es bebauem wie eine nerfotene gute SBefannt= 
(djaft, nidjt roie oettotene greunbfdjaft. 

3fdj »oute, bafj Xu bie Souife ober nun liebet audj ben SReietjarbt 
felbft über baS Xut unb SDloH beftagteft. Seine eigene «Cuftäjt ift 
mir infofetn fonbetbat, als idj nidjt tedjt begreife, Wie Xu baS äRott 
unb Sur fo beftimmt fennen unb es Don einanber unterfdjeiben füll» 
teft, oljnc auf bie Koten etwa ju fetten. Unb warum foQ baS SJicß 
tos Urfntüngtidje fein? Eigentlich wäre es, fo gut wie baS Xut, 
Don bem Seinen, baS Weber Xur nodj SDioß ift, baS Ijeifjt bem 
C-Xou, öerfdjieben. SSJaS id) aber nidjt öerfterje, ift, bafj biefe fflein= 
Ijeit beS G nut auf einet jufäHigen Stimmung beS 3nfttumentS beruht, 
unb Wenn man alle ©aiten einen Ion fjinauf ftimmt, bft# C bann 
lauten müßte" wie baS D-Xut. Stile etnjelnen SKoHtöne finb audj ein* 
Jane Xurtone, alfo in itjrer äufnmmenfegung berutjt baS ©etjeimniS. 



Digitizedby GOOgk 



136 SBifljtlm* auftnt^alt in $aue 

Stn 29. SHorgutS. 

(Sä ift mir gefiern Stbenb beigefallen, bafj barin bodj mieber ein 
Segler tft, nämltdj baä fann ebenfo gut C-Dur unb C-SHott fein, 
rote jeber anbete Ion, C-Dtrr unb A-gjiott ftnb atfo bie jtnei reinen 
%öm. ES tommt alfo bei biefem Unterfdjieb eigentlich nidjt auf bie 
| ober b an, Dafj es nur fteben ©runbtöne giebt unb e8 mit bem 
achten Wteber bon Bornen angebt, begreife icb, nur burdj ein SBetföiet,' 
TOie baä ber fteben Sarben. ober aud) ber fünf SBncate. Slber mad) mir 
ben Unterfä^ieb jtöifdjen Dur unb äKofl aud) in einem folgen Söei* 
fbiel oegreifltdj. 3)nfj nadj ber Souife alle alten SBolfStieber auf 
fflccll geljeii, ift raerfroürbtg, idj fe^e es aber nod) nidjt ein, wie baä 
tomint. 

Dtanmers oftronomtfdjeä ^Srtn ji^i , bas er in ber inbtfdjen 
SBiffenfdjaft finbet, fdjeint mir auf jeben Saß einfeitig, unb tjat nidjt 
Sänne etroaä $l)nlid|je3 in feinem ganjen Sudj burifigefüljrt, ba$ idj 
bodj einmal j« Ijaben roünfä)e? Die gBtttidje Offenbarung fomie ber 
©bradje als ber SBJiffenfdjaft nimmt ja audj ©djlegel an. Über 
einiges anbere will icb, Did) einmal münblidj fragen. 

3d) bin feit einiger 3«t fleißig geroefen unb §abe allerljanb 
burd) gegangen, u, a. ffiofeebueä ®efct)id)te Don Sßreufjen, bie wegen ber 
Dielen Urlunben für bie fbätere Seit be$ beutfdjen DrbenS rooljl oiel 
SlceueS unb SBefrimmtetee giebt, fonft ift fie nidjt fonbertid) gefdjrteben. 
SBon alten ©agen ift nidjts barin, icb, fjabe barauS allerljanb über 
ben Söernfiein enterbtet, meieren er mit anbem unb mir am n>aljr= 
fdjeinfidjfteH für ein $«tj ber matten iHtefenpalmen fjält, bie in ber 
preufjtfdjen 5DceereS= unb ftüftenerbe begraben liegen, gleidjnüe j. SB. 
in £frlanb. 

Sin bte SRecenfionen 6,ab' icb, noeö gar nidjt rommen rannen. 
Ute SDcinnetiebet fjnb' idj fonft jum S^eit oerfannt. @ie finb leicht 
ba9 SBortrefftidjfte mit aus ber alten Seit tt, 

Der König ift je|o fn tftaboleoiiäljölie ; i>a bte Söud)er nodj immer 
unaufgefteQt finb, fo Tann icb, glfidlidjerweife fiter bleiben. Selber aber 
tjatt ftdj ber ©taatSratb, oben, unb ba foftet midi jebe Sigung wegen 
ber Jcuifije unb beö unbermeibbaren KJrrtl>SE)<mfeä über einen 8aub= 
tfjaler. Übrigens madjen bie Hubiioren bie fonberbarften Karrieren 
nadj allen SRtäjiMtgen. ^ufientjaufen ift Unterbröfect geworben, 
Soäjaufen '©eneralfecretär, Irott unb ffionSbrudj fogar ffammerjnnier, 
unb SBungeroto DberaopellationStatb,. Dafür finb wieber neue er= 
nannt, jroei granjofen. Sautet SlnfteHungen , babon icf> mir feine 



Digitizedby GOOgk 



«pri( btfl September 1809. 137 

tuünfctie, inbeffen Ijoffe idj bodj immer einen Sortiert ans ber ©teile 
ju erlangen. 

Sie Sötte ift nodj in Warburg unb melbet mir, baß fict) Sßrof. 
Sauet mit großem 3&tereffe narf) Sir erhtnbigt, es märe fd;abe für 
ben tatentbollen 3ungling te. 3dj rootlte, fic roäre mieber Ijier. S8om 
Äarf ein ©rief hierbei, bem gwbinanb barfft Su es mirflitb, nid^t 
übel nehmen, bafj er nirtjt antwortet. Sie Xante frfjreiät mit neulich 
ben Xob bes ^ratftftr). Ser Satt fdjreibt eben an bte Xante untet 
anbern gleichgültigen Singen »töfclidj: „Sie SBitttoe 93. ift mit ben 
Sinbern in ber Xtjat ju beflagen, ba ber Sater befannt ift." 3dj 
muß feilte noa) fotgenbe ©»riefe fdjreiben, an bte Xante, Sötte, gr. 
Sauern, Slteifterlin, Dürfet, Sent)arb unb an #ofagent Xtjrof in 
Slürnberg in Sienftfaijen , unb babei ift vielerlei UnintereffnnteS ju 
Satiren. Seb xooi)l, lieber äöilljelm, Don ganjer Seele 

3- 
Slbreffe wie bei ©tief 34. 



DßilÖEtm an 5faw6. 

$aÖ>, am 2. Suguft [1809]. 
©origen 2Rittmocfj in bet 9cad)t rüefte baS ©raunfd)n>eigifd)e 
ßorps ljier ein, StbenbS um neun Ub,r [amen einige 3Rann als 
Stöantgarbe unb um 3 Ub> beS ÄarfjtS mit SBujit ba§ SorüS. 
Borgens friib, fal) man fie in ben ©trajjen, 3nfanterie, Saüalierie 
unb einige Saget. 3§ re Uniform ift burc^auS fdjniarj mit hellblauen 
fragen unb Äuffdjtägen, eine giljtnüfce, worauf ein Xobtenfopf Don 
Sied), bem einige rotljea Xud) unb ©las untergelegt Rotten, bamit 
ber Xob einen redjt erfcfjrerfttdjen ©lid b>be. Sie Snfanterie t|at 
eine äri pclntfdjer Warfen unb lange £ofen, bie Sabaflerie beftanb 
aus £nfaten, boct) Ratten fte Karabiner unb feine Ißiftolen. 3m 
©anjen fiept'S fdjledjt aus, baju, roenn baS oc^raarje fömutjig mar, 
unb es fdjienen lauter Sd)ornfteinfeget jn fein. (£§ waren retfjt 
lajötw, unb bann (leine, unanfetjnlitfje Seute unter einanber. @ie 
Behielten ftcr) nujig, forbetten ntdjt bas ©eringfte unb sogen SRaet)* 
mittags mieber ab. Sen Sßrittj tgabe id) auf bem SKarft auein 
herumreiten feljn, Mofj burdj einen ©tem tennbar. (£r fmt einen 
ftarren, fieinernen Stuäbnicf, enoaS itofadenmäfjigeS, ftfmeeioeifje lange 



Digitizedby GOOgk 



136 Bittjetmfl «ufmtbalt in $aHe 

Am 29. SKorgenä. 

Es ift mir geftern Stbenb betgefallen, baß baiin bodj toieber ein 
geilet ift, nämlid) baö C (ann ebenfo gut C-Xmr unb C-SRoff fein, 
mit jeher anbere Xon, C-Star unb A-SUloE finb atfo bie jmei reinen 
Xüne. E3 tomrat atfo bei biefem Unterfd)ieb eigentlid) lütfit auf bie 
# ober 2 an. $af) e3 nur lieben ©runbtöne gitbt unb e8 mit bent 
ndlten toieber bon bomsn angebt, begreife td) nur bnrd) ein SBeifbiet,' 
wie baä ber fiebtn Sorben, ober aud) ber fünf SBocate. aber matt) mir 
bett Uttterfefjieti jrotfrfjen 5)ur unb Wioü aud) in einem foldjcn 3ki= 
feiet begreiflid). Saß uad) btr ßouife alle alten SBclfstieber auf 
3JtoH geljen, ift merttoürbtg, id) fefje e8 aber noä) nidjt ein, tote ba§ 
tommt. 

Säumers aftronomifdjeS fßxin jtf» , baS er in ber inbifd)en 
SBiffenfd)aft ftnbct, fdjtint mir auf jeben Sali etnfeittg, unb t)at nidjt 
Sänne etroaä 3tljntid)e3 in feinem ganjen Sud) burdjgefufjrt, ba$ td) 
bod) einmal ju fiaben niünfdje? Sie gflttlidje Offenbarung foroie ber 
@brad)e ali ber äSiffenfdjaft nimmt ja aud) ©d)tegel an. über 
einiges anbere roiH id) 2)id) einmal münbltd) fragen. 

$d) bin feit einiger ,3eit fleifHfl gemefen unb Ijabe attetljanb 
burd)gegangen, u. a. &ofeebue3 <3efd)id)te bon ^reujjen, bie wegen ber 
Bieten Urtunben für bie ftoätere 3eit be8 beutfdjen Drbens bjoIjl biet 
SBeuea unb SBefrimrntereÄ giebt, fonft ift fie nidjt fonberlid) gefdjrteben. 
Son alten Sagen ift nidjtS barin, id) Ijaie baranS aÖerb>nb über 
ben 58ernftein ejeerbtrt, meldjen er mit anbent unb mir am wab^r= 
fd)einttd)fttx für ein $«j ber uralten SRiefenpatmen fjätt, bie in ber 
breufjifdjen 2Reere&= unb ffiflftenerbe begraben liegen, gteidjttne j. 16, 
in 3rlanb. 

An bie iRecenfionen f)ab' id) nod) gar nid)t lammen fonnen. 
'Die Sßtnnetieber Ijab' id) fonft jum Sljeif Dertannt. Sie finb feidjt 
ba8 Bortrefftidjfte mit an* ber alten Seit :e. 

©et ftönig ift je$o in ÜftabofeimSljirtie; ba bie »fidjer nod) immer 
unaufgefteQt finb, fo rann td) glntfficfjertoeife f)ier bleiben, ßeiber aber 
rjätt (id) ber Staatsrat*) oben, unb ba foftet ntid) jebe ©ifcung wegen 
ber Sutfdjc unb beS unbermeibbaren äBirtb/Stjanfeä über einen Saub* 
töntet. Übrigens madjen bie Stubiioren bie fonberbarften Sanieren 
nod) allen 3tid)tungen. &ob>nl)aufen ift Unterbr&fect geworben, 
Sodjaufen "©eneralfecretär, Irott unb EonSbrud) fogar ftantmerjunrer, 
unb JBaugerom öberapaellationSratfi. Siofor ftnb wieber neue er= 
nannt, gnwi granjofen.: Sauter iHfteßungen, bobon id) mir (eine 



; dby Google 



«pri( bifl Stptcmfacr 1809. 137 

iränjdje, inbeffen Ijoffe idj bodj immer einen SSort^eiT and ber ©teile 
ju erlangen. 

Xue Sötte ift nod) in SRarburg unb melbet mir, bafj fidj $rof. 
Sauer mit großem Sittereffe nadj Sir erfunbigt, es märe fäabe für 
ben talennwllen 3ungling u. 3dj rootlte, fie märe roieber fiter. SBom 
Sari ein Srief hierbei, bem gerbinanb barfft Xu es rairflid) nii^t 
übel nehmen, baß er nidjt antwortet. Xie Xante fcfjreibt mir neutidj 
ben Xob bes SBratftfd). X>er Kart fdjreibt eben an bie Xante unter 
anbem gleidjtgültigen Singen ptöfctidj: „Xte SBittme ÜB. ift mit ben 
JHnbern in ber Xljat ju beitagen, ba ber SBater befonnt ift." 3d) 
muß bleute nodj folgenbe üQriefe fdjreiben, an bie Xante, Sötte, gr. 
©auern, SReifterttn, Stiefel , Xenlwrb unb an Jmfagent Xtjrof in 
Slürnbetg in Xtenftfadjen, unb babei ift wieleriei UnintereffanteS ju 
iDütjreit. Seb rooljl, lieber aBittjelm, oon ganjer Seele 

3. 
Slbreffe wie bei SBrief 34. 



44. 

UPiiljslin an 3jacnb. 

$au>, am 2. »uguft [1809]. 
Vorigen aRtttroorfj in ber Sßadjt rürfte baS S8raunfcb>eigif(tie 
Sor^S Ijier ein, SlbenbS um neun Vttft tarnen einige SDcann als 
Sloantgarbe unb um 3 Ufjr beS SiacC^tö mit äßufit baS <£or»S, 
SÄorgenä frülj fab, man fie in ben ©tragen, Infanterie, ffiaöallerie 
unb einige Säger. 3Ü te Uniform ift burrijauS fefjroarj mit Ijettblauen 
trugen unb Huffdjta'gen, eine giljmüfee, Worauf ein Xobtentopf oon 
Sied), bem einige votfieS Xucf) unb @laS untergefegt Ratten, bamit 
ber Xob einen redjt erfdjrecElidjen SSIitf Ijabe. S)ie Infanterie b>t 
eine Slrt (>olnifd}er 3"cfen unb lange &ofen, bie EaDaüerie beftanb 
aus .pufaren, bodj Ratten fte Karabiner unb feine 3ßiftoIen. 3m 
ßtanjen fiept'S fcfjledpt aus, baju, raenn ba3 ©djlöarje fdjmufeig mar, 
unb eö fdjienen lauter ©djornfteutfeger ju fein. ©8 waren red)t 
id)öne, unb bann Ileine, unanfejjnlidje Seute unter einanber. ©ie 
»erhielten fid) ruljig, forberten nidjt baS ©eringfte unb gogen Slad)* 
mittags mieber ab. Den SBrins Ijabe tdj auf bem äXartt allein 
herumreiten [ebjn , bloft bureb einen Stern tennbar. <£r Ijat einen 
ftarren, ftetuerneu StuSbrud, etwas SofadenmäfjigeS, fdjneeweif« lange 



Digitizedby GOOgk 



138 SBilljefm« 8uf enthalt *« $<&* 

Stugenroimtoern unb weifeen Söart, bic auf feem bunfettrannen ©ejidjt 
[eltfam abfted)eu. — 

SEBorum id) t|eute fdjon fd)reibe, ift biefeS. ffior ein igaar laßen 
tommt ein SJrief bon Brentano an Souife, Worin er fdjreibt, bag er 
unb ißettine SBiHeitä, tjier^et ju reifen, id) fofle bod) nidjt eljet 
abgeljn, alö bei tomme, er TOoUe mir Dörfer nod) fd)reiben. ©r tjabe 
$ir einen feljr langen Brief üor einigem gefdjrieben, worin feine 
gunje Seben$gefd)id)te, feit er Von Öaffel Weg. SBenn 2)u nun etwas 
er-fjältft ober erhalten fjaft an mid), fo fljeiC e8 mir mit, bamit id) 
midj einrichte. 34 neig nid)t, wie lange id) nod) babe, Steif fagte 
mir geftern, bod) nod) einige Bei'- inbeffen benl' id) nidjt lange mcfjr. 
33aS Sab befommt mir inbe«, wie id) fagen mug, fer)r roobj, unb id) 
tarnt es jefet fd)on aushalten, bog id) mid) auf ein Sßaar StugenbUde 
bis an ben §ats untertauche. 

3)w Einlage an ben SBiganb ift fo entftanben, bafj mir wirflid) 
bieleS öon tljm unter einanber einfiel, red)te fileintgteiten, an roetd)en 
Dlog bie borlianbene Erinnerung vergnügt, unb bie id) ju meinem 
Spai auffnjreiben wollte, e§ märe aber ju Weitläufttg geworben unb 
ju treuer, baljer id) balb einjog. äßunberbar, aber roaljr ift es, bafj 
id) mid) aus biefer SBergangenljeit fo Dieler ßumpereien jefct ju er- 
innern meifi, ba eS aus ber näb/rn 8"' unb Gegenwart unntSgtid); 
cä muf) jid) erft fejjen, bamit mir ruljig Ijineinfeljn tonnen in etwas, 
ba» und nur als ein grembeS, auger unS ©cftettteS anrührt. 

Brentano Wirb, (einem Brief nacb. ju urteilen, nur ein $aat 
läge Ijier bleiben wollen (vielleicht lägt er bie Bettina in SBetmar), 
unb ich lann bann mit iljm jnrucl bis nadj ©otlja, benn bei ber lante 
mug id) burd)auS bleiben. — 

eilig fd)reib' id) nod) ein $aar literarifdje üßeuigfeiten. ©oetlje 
arbeitet an einer gortfefeung beS SE6iIb,etm StteifterS, in weldjem aber 
nur bier $erfonen auftreten. Unb beut, neulid) tef id) in ben Koflo= 
quten beS Erasmus Ftotterodamus unb ftnbe, bag bie Gnrjäfjlung von 
ben SSirtljSljäufern in Xeutfdjlanb unb granfreid), bie aud) im @ün= 
fiebler fteljt, nidjts ift als eine Überfefcung Don einem biefer SoDo^ 
quien. ®oS Bud) ift aud) fonft nid)t unintereffant nnb in ber 
§änbebibtiot1jet aufjuftetten. 

[o$ne Unterfejjrtft] 

Slbreffe rote bei »rief 42. ©ntvfangSftentvet: 4 Aoüt 1809. 



Digitizedby GOOgk 



Sprit biB September 1809. 139 

45. 

3|acofi an HSinjelnt. 

[Gaffel], am 4. auaiifl [1809]. 
Siebet Sobelin! 

3d) fange tiefen fflrief einftWeilen an, ob id) gleid) nid)t Weijj, 
ob 33u meinen nötigen bei ben bajroifäjengetommenen Unruhen tx* 
Ijalten Ijaft, e§ tb,äte mir leib, wenn et öerloren rofire, weil id) ib,n 
unmöglid) nod) einmal fd)reiben rannte. 

©er Souiä metbet mit, bafj er ben Element in «Kündjen ge= 
fprodjen l)a6e, melier ii)m gefagt, bog er an uns jmei grofje Briefe 
gefdjirft, bie aber gar ntdjt angefommen finb. genier, bafj et nut 
auf 14 Sage nad) ßanbäljut wollte, unb Don ba ii«cfa §atle, Woljin 
and) bet 9ttnim tarne. 3)e3 SouiS Srief ift Dom 20ten. 

äJorgeftern Ijat mit Bimmet *»»«&, Wnineifungen 94 ©nlben 
übetmadjt, WoOon 39,15 für bie SRecenfion bet Siibetungen unb 54,45 
für ben jloeiten Xljeil bet Slb^anblnng in ben Stubien, alfo alles 
oon $)ir allein berbient. Db bie anbere Stecenfion fd)on im SJrud 1 
angefangen ift, roeifj id) nidjt, ba id) gar lange lein |>eft etfjatten, 
baS lange Siegen ift unangenehm, befonber« um bet literatifcfjen 
Semerrungen unb Bufdfce Witten, bie wie ba3 ®ra« wadjfen unb 
mehrmals abgemalt werben lönnen. 

58on §agen ftetjt nun eine tedjt gute 9tecenfton ber $ocen'fd)en 
äßiäcedaneen in ber Jenaer ßiteratutseitung 272 — 275, roeldje 
aud) beffet ift, al« bie bon mit bot einem 3atjre niebergefdjriebene. 
9J(an fiet>t, baß §agen Diel Weif} unb berftfinbig ftubitt, unb worin 
mit iljm offenbar nadjftefjen, ift, bafj wir an einem fatalen Ort 
leben. Wo Wir bietet nid)t nadjfdjlagen Hnnen, jweitenS, bafj er ob,ne 
Sroeifel in einer intereffanten ©orrefbonbenä fteljt, bie ib,m eine 
SRenge §anbfd)riften unb befonberä Slottjen juliefett, — beäluegen 
tDünfdje id) fo fct)t, einmal in $ari8 obet 8tom obtt SBien ju fein. 
3)ei biefer Oelegenljeit, frag bod) ben Sttberti ja genau über bie 
fi'talauer §anbfd)riften, unb wer ber 3ßreufje ift, bem er biefe 9lad)' 
ridjt üerbanft, unb toetdje Stbreffen er fiberljaubt bab,in geben ober 
burejj jenen ausmachen rann? 

@a«j neu unb inteteffant War mir Jagens Semetfung, bafj in 
bfr attnorbifdjen unb ebenfo in ber attfüdjfiftfjen Sßoefie ftatt beS 
SReimfnftemS baä ber OTiteration gefunben wirb. 5)ie8 mufj bei 
nnfierer Unter judjung weit fügten unb Ijat mid) fet)t geftent. Sollte 
etoa in bet inbifdjen Sßoefie etwas ÄljnltdjeS gefunben werben? 



Digitizedby GOOgk 



UO SBilfitlma SnftnUjaß iit $ott> 

hierbei aud) ein guter SBeweiS gegen Seine SReinung, bie, wie 
2)u weifet, nie bie meine war, baß bie norbifdje 3R»tt)otogie nidjt im 
übrigen Seutfdjlanb gewefen (ei. Qto biefem altfädjfifdjen ffiobej 
Kommen bestimmt bie Süörter: «ffiibbetgarb für ®rbe unb SJltäpü für 
gfeuer not. ^ 

Über anbere ®ad)en in ber SRecenfion tueifj id) Biet meljr als 
&agen, j. SB. über bie ©age Dom ©djwanenfdjiff uitb wie btefe mit 
bem Sojjerangrin, bem ©ottfrieb von SJouitton M. in oielftiltiger 93er* 
iinbung ftetjt. ®o wenig bie Sagen Dom Äorl aus btm lurötn, 
fonbern biefer ouä iljnen entfprungen, fo maljrfd)einltä) finb aud) 
bie Dom SrtuS, j. 8}. bie Dom ©rat früher in 5)eutfd)lanb gtroefen, 
als etma burd) fiberfefcung ber norbfranjofifdien SRomone, b. 1). ni<^t 
alles, nidjt bie fpötere Ausarbeitung, aber woljl bie uralte ©age Dorn 
©ral ic. 9lact) lietfi! Angabe fott ein Diet öfterer liturel als ber 
e|djenbad)ifd)e efiftieren. SWandje einjelne fünfte, bie iö^ früher als 
SEBoIfrantS loittfürlidie 2>idjtung ober Sierbinbung betrachtet tjatte, 
erfrfjeinen mir nun Diel älter in berfelben üntnüDfung unb sjnfawrmen* 
fe^ung. 3Betw nur ber Xiturel gebrudt mürbe, man brautet tb,n fo 
oft nad)iufd)Iagen. Stud) R)ünfd)te id) fetjr bie }Wei £)oßänbifc6en 
Montane einmal burd) jntefen , bie ber ©rentano fjat, ben iRitter mit 
bem ©djwan unb bie SWargareflja Don Stmburg, weil id) bod) oer= 
jWeifele, fte aus $ollanb ju erhalten. %tv Sieterid) fdjreibt mir le$t, 
bie bänifdjen 50tid)er fänten befttmmt nod), aber Wer'S itjm glaubt. 

Stufjer ©lötfleS 9tad)rid)ten über Datitanifdje £anbfd)riften ift 
Don Stahmann eine SBeridjtigung ber 3Raneffifd)en Sammlung ju 
erwarten, Don öenedeS ift eS immer ftill, id) ljabe iljm neutid) (je* 
fdjrieben unb miß nun tj&ren. — 

Sie alttnd)jifd)e ffiö angelt enoarapljrafe, bie id) nie gelefen blatte, 
unb beren Sntjatt 3)ocen befonberS für unbebeutenb erflfirt tjatte, ift 
nun, wie $agen jetgt, Ijödjft »oertfdj, j. 89. jungen bes #itnmel8 
ftatl ©terne. 

Sonntag, bin 6. [«uguft 1809] um 7 Uljr SSfcenbS. 

3fd) tomme eben Don >Jiapoleonätjö&e herunter, Wo id) faft ben 
ganjen Xag oerjeljrt ljabe, ton '/jll. Sie ©effton mar erft nad) 
6 aus, unb pnbe ©einen örief Dom 2. oor. SBermuttjftd) ift mein 
poriger Don geftern [Bor] 8 lagen Dertoren, weil S)u iljn bomaft 
nod) nidjt Ejatteft. 

2Rein Slnfang Don Brentano wirb nun burd) Seine 9cad)rid)t 
betätigt, id) freue mid) bod) iljn einmal wieberjufeljen. SJieHeidjt 



Digitizedby GOOgk 



April bis ©eptrmfeer 1800. 141 

bleiSt er mit Sir bann in @otb> bei (Hetaler, raoburd) Su bann 
aud) länger bort arbeiten fönnteft. Sann frag bod) aud) einmal nad) 
bem SRamtfcript tton §erjog 9ieinf rieb, bae nadj Sied = 9Md)arb ßöloen= 
fierj ift. Sonad), ba§ fein Meter SJrief tjterJtcr uertoren ift, tfjut 
mir feijr leib, angekommen ift »on it)tn leine S e 'I e f f e '* jenem ©rief 
int Sebtucir. 

SBiganb ift frfjon (ängft »on titer meg, unb id) roitt iljm Seinen 
Brief fdjicten, id) b,abe ba§ HJleifte aud) nod) geitmfjt unb nod) anbereS. 

Safe ba» ®efpräd) Über aSirt&d^äiifcr aus <Jra8mu8 ift, Ijabe 
ia) fd)on te|t gefunben, inbem eis auä bem £ateinifd)en neulid) im 
SRorgenbtatt überfefct ftanb. 

STOontag Morgen. 

fftopftoif fjaben mir oetloren, er trat fürs jtoeite Quartal 
45 ©ulben gefdjidt unb für fernere ©emülgung mit ergebender ,pDcf)= : 
adjtuttg biä auf beffere, b. 1). intereffantere Seiten gebantt. Sin feiner 
Stelle tjätte id) nid)t fo lange hiermit getDortet unb id> bin Ijerslid) 
frob, brüber, nie.il es mir bod) Biet ärgerliche 3JciiIj mad)te. 

Sßad) Seinem ©rief ift es ungemifj, ob ber Siemens auf ber 
§iii:: ober )ßüa*reife titer burd) will, oermutljlid) toteres, er farin 
bei und gut woljnen in ber gelben (Stube, bie bod) leer ift. 3'rij 
fürdjte aber, baf) ber Umftanb mit ber SSettine bem etwa in Siegen 
fteJjt, weit id) ntdjt mäfjte, roo bie b,ter fein foflte, ba bie Sjorbis 
weg ift, ober fommt bie batb Wieber? ©djreib mir bod). 

[Dbne Unterfdjrift.] 

treffe mie bei SBrief 39. 



Wltfßlm an Sacofl. 

(§att>, 4.? auguft 1809.] 
Siebet 3acob, Xu tl)uft ju biet, wenn Su mid) in Seinem 
©rief fo auäfdjittft. 3d) tonnte es umlegen, mag 5Cu ft^retbft, bajj 
id) an Seiner Siebe jweifette, id) muffte mid) ja aufgeben unb mein 
gangeö Seben, wenn id) es tljätc, id) tt)ue e* barum nirfrt unb tjabe 
es aud) nid)t getljan. Sie Sadje öertjält fid) fo: Sn fetiteibft in 
Deinem oortegten „über Diele© (ann id) mit benen, bie id) lieb Ifabe, 
gar nid)t ff>red)en, id) fjabe eine innerliche @d)eu, fdjreiben mag id) 
c§ allenfalls, allein inbem id) barübei jdjreibc, ift (3 mir, als ab Sit 



Digitizedby GOOgk 



142 Säilfjelnifl Auf enthalt in $0U> 

nun länger auftbliebeft, Weit id) fonii roieber ein a^nfit^cä @efut)I 
b,aben mürbe, wenn Xu in 14 Sagen ju und fjereinlämeft. 3ä) "er= 
geffe e§ aber aud) fetjr balb, mit fremben 9Xenfd)en rann id) bie 
@ad)e redjt gut unb troden abtfanbeln." 3d) f/abe Xir fdjtm ge* 
fdjtie&en, bafj id) e4 nid)t red)t oerfleb>, id) blatte Xir bodj nid)ts 
getljan, raorüber Xu mit mir ju reben Ijätteft, fd)mierig unb nicr)t 
trotten, unb bie Art, mit meiner mein Stnlommen b,meina,eflod)ten, 
tonnte mid) barauf bringen, bafi Xu biefeS meinteft. Xu lannft 
wolji eine trtige Sütjidjt fjaben, unb barauf feefterjft Xu natürlich roie 
auf einer redeten, unb nenn Xu mir auf mein öemcrfen in meinen 
©riefen, bnfj id) länger Ijier bleiben muffe, niemals etwas geantwortet 
(waS Xu freilid) oie( fdjöner unb mir lieber erttärft), fo tiegt boa) 
barin nichts Unredjteä, bau id) glaubte, Xu fönneft es bort nid)t 
tectjt beurteilen, mann id) abreifen miifjle, unb Don biefem Srrtljuni 
unb biefer Ungeredjtigfeit fprad) id). SBie Xu biefeS aber bamit 
berbunben Ijaft, bau Xu geglaubt, id) fjalte baä nid)t für roaljr, ntaS 
Xu mir gefdjrieben, es fei Xir lieb, bafj id) f)ierl)er getommen unb 
bie ®ur gebraust, baS begreife ia) gar nid)t, es jjängt bamit nid)t 
jufammen. — @anj furj ift eS fo: ia) meinte, Xu Ijabeft baä 
Urtljeil, id) bleibe länger als nötljtg ljier gu meinem Vergnügen, 
»ie id) bamal* nid)t au$ einer 91otb,roenbigfeit {gegen St. unb mid)), 
fonbern ju meinem Vergnügen, aus SReifeluftigteit mitgegangen, 
beibeS roäre eine llngeredjtigfeit. Xafj id) fagtc, e8 fei nid)t gut, 
etloaS ju tterljeljlen, fannft Xu felbft nid)t unnatürfidj finben, ba eB 
in Xeiueu SSJorten liegt, als tljuft Xu es. flieber Sfacob, Xu mußt 
es nia)t arg nehmen, eS ift mir, ba id) eä fd)rieb, uid)t eingefallen, 
an Xir ju groeifeln, barum erjoä^nt' id) es julefct, unb id) mar nid)t 
angefüllt baöon, ata id) es fdjtieb; Xu b>ft aud) unter ber 8«* 
einen ©rief toon mir erhalten. 3Jtir Ijaft Xu fo Ijart gefdjrteben, 
unb bebenl, bafj, wenn man Don übereilt, unoerftänbig unb lieblos 
f»riä)t, oljne bafj eä roab,r ift, eS auf einen jurttrffäKt. — hiermit 
reia)' ia) Xir meine &anb, unb alles, roaS Unred)t Don mit babei 
mar, baä erlenn' ta) unb bitte Xid) tietalid) um SÖerjeifjung. 

9lun muß id) Xir aud) fdjreiben, ba§ Xu bod) ju jener SKeinung 
mürbeft ©runb bei mir finben Tonnen, ia) werbe I(öd)ften& noa) 
14 Xage baben, unb bann bin id) fertig, baS ©aben betommt mir 
feljr ttwfjt, beffer als aßeS anbere, id) tann es nun aud) bis an ben 
$al« »ertragen. SKein £ers fdjläflt bann immer fo fa)ön nu)ig; ia) 
fjabe nun aud) jutoeilen 4—6 Xage SonrabiS Sßißen auSgefefct, roaS 



Digitizedby GOOgk 



aptit bis September 1809. 143 

idl in Kaffel feinen lag tonnte, unb es ift bod) gut geblieben. 3fdj 
fürdjte midj nur immer, bafj eS toieberfommt , wenn baS nur ©ott 
oeipteii raottte, unb bog idj tiidjt cor bem Sterben ein jolrfj angft* 
öoQeS Seben fähren muß, Wie bantbar mürbe idj fein. SJlfo in 14 
lagen bin itfj fertig unb roollte bann abreifen; idj blatte audj eine 
©elegenljeit, nämltd) es ift ein türeunb von Steffens (jier angetontmen, 
ein §err v. SBerger (über bie Harmonie beS SffieltattS gefdjrteben), ber 
atuf) babet unb in brei SBodjen IjödjftenS Don tjier nach, ©otlja fät)rt, 
mit eigener Stjaife, unb ber midi mitnehmen Wollte. 9tun aber miß 
SSrentano rjierfjer tommen, unb ®u nrirft fettft unb nach, Sefung bei* 
fommenben Sriefä fe&n, bafj idj Üjn ertoarten mufj. So lieb es mir 
ift, iljn ju jefjn, fo wenig, gern bin idj je^t tjicr. Sei Steffens ift 
biefer Serger, ein guter, ftiQer unb gemütfjlidjer äfienfä), unb feine 
gra«, bie idj aber burdjauS nidjt leiben fann, fte ift eine Don benen, 
bie iljre attergeringfteu ©mvftnbungen fogtetd) ausfötelen unb aus* 
eittanber legen unb jerren, fo furidjt fie beftänbig, immer in Ijatber 
Süge, unb fie ift eigentlirij toie bie Carotine KitgeUjarb , nur etnmS 
beffer, es ift fä)abe um iljr fo eortt)eitljafte3 äufjere; in @iebid)en= 
fteiit ift aber ber 9tad)en. ®aljer bin id) menig auS, nur beim Güffen, 
unb fifce Ijier in meiner Stube, wo es mir feejt einfam ift unb id) 
mid) von §erjen roeg roünfdje. Um 7 üfyc geß,' idj nadj ®iebidjen= 
ftetn, too es baburdj beffer, bafj er oft nidjt ba. — 3dj tjabe fo 
jöarfam tote ntbglicfj gelebt, aber baS Saben wirb viel foften, 
Weint idj bie Sftedjnung befomme; unb bann fjab' idj nadj bem Sab 
audj ein Srüljftürf nehmen muffen, mag idj fonft nidjt trjat, fo ift 
baS (Selb f aft barauf gegangen, id) !jabe ber lieben Xante, bie mir in 
febem Srief es oielmal angeboten, babon gefdjrieben, nnb fie Witt 
mir 10 SouiSbot auöjaf)len [äffen. 

3$ tjabe ben Suorro Sturtefon burdjgetefen, nämlidj fo Diel 
man Ijier tjat, bie jwei erften Sanbe ber Sdjümng'fdjen ©bition, bie 
mit bem geben beä Äönig Dlafr beS ^eiligen fdjliegt, unb viele 
Ijerrlidje Sagen baraus ejeervirt. Sludj bie fünf Südjer SWofeS. JJefct 
(ef idj ben IfjuctjbibeS bon SJcaj Safobt. ®r ift rein, ebel unb Der= 
ftänbig. 9tßeS mit Ijoljer ffifarfi,eit unb mit Sefonnenljeit ausgeführt, 
aüein gegen $erobot ift er nidjt ju Ijatten, ber eine gange SBJeit um= 
fafjt, biefem ift btofi ber Snorro ju vergleichen. Sfm IfwetfbibeS 
Ijerrfdjt ber SBerftanb bor, unb er ift eigentlidj baS Qbeal beS 
tritifdjen frineips unb oljne atte SßottSfage. aRüfler, beffen Sfbeat 
er mar, ift im ®anjen fdjled)ter, über im Sinjetnen oft viel oortreff= 



Digitizedby GOOgk 



144 SBityefatf äufeiitfiatt in .fmftf 

lidjer, ba er fo reitfp poetifcfte Otelien fiat. jEfiucöbtbeS ift in großem 
©leicfjmaf}, baä ©djönfte in beut erften Sanb, ben id> eben beenbigt 
E)abe, iß bie Belagerung Don Sßtatää, unb ba8 (äinjige, wo etwas 
©agenäljntidjeS Dorf ommt, wo e& qua Ijeifjt : man fagt, unb was idj 
abfcfjretben Werbe. Sßon 3d)tetermad)cr3 Ißlaton ftabe idj einen Scinb 
getefen, rooriunen ber beräumte $Ijäbro8, ein geifttwOeä , jierlid&el, 
anmuttiigeä SBerl, in weldjem fidj bie ftftdjfte Suttur offenbart, in 
meinem aber Don ©agen, tote mir fie fudjen, nidjtä Dortommt. Sie 
griedjifdje 9Rt}tftoIogie Ijaoen toir fdjon gefammelt bon anbern. Son 
Safontaine, bei bem id) neufidj mar, feine ©utfier p feftn, ba er 6e= 
ftauptete attbeutfdie p b>ben (äRuumfdje ©ammtung nnb bergt., 
weiter ift ed nichts), ftab' tcft mir ben jWetten SBanb beä SDcitftribaicS 
Don Sater getieften. ©3 wirb batin über bie intereffanten ©prägen, 
bie fettifdjen, germantfdjen unb griedjifdjen, ungrifdjen ic. geljanbdt, 
unb itf) benle, mir laufen biefen Iljeit, fdjon feiner Siteratur wegen. 
SBofj' m^tljologtfdje SJrtefe b>&e iä) in 9teid)arbt# 58ioliotb,ef gefunben, 
bie ein planlofe« ©emtfdj ber manrtigfaltigften Singe (bie 120 ftarle 
attg. beutfdje aSibtiotljef j. ffl. fteftt barin), unb burdjgetefen. ©S ift 
gegen §enne nnb ßerntann, er behauptet batin, tnoDon bae ©egentfteif 
jefct erwiefen, bafj bte JDtütljen urfprünglidj oljne StKegorie, unb baß bie 
©ötter nidjt geflügelt, fo wenig wie er. Über bie ©reifen ift unbe= 
beutenb. %ai ©ute barauä bat 3ti|fdj roo£)t benufct, unb ieft %aht 
niä)t£ Wetter barauä neunten mögen. 

9tun nod) etlüaä über SRolI unb 5>ur. $en Unterfdjieb b>b' 
ieft tängft burd) aötägltdjeä Stnljören Don SRufif gefaßt unb es jelbft 
bei ben Sßoltäliebem gefunben, toeldjeä ßouife beftätigt. ©3 finb 
jwei in ber 91atur begrfinbete SBne, unb ba biefe wie SRufi! otjne bie 
9toten unb oljne baä etntffeifenbc ©öftem begriffen werben muffen, fo 
bin ieft itirfjt Don te$term ausgegangen. Mali unb ®ur ift ein ©egen* 
tag, unb jeber ©egenfaj) in ber Statur ift pofitiD unb negattD; bafj 
3Jiotl baö SßofitiDe, tjab' id) aus ben fdjon friifier gefeftriebenen ©rünben 
behauptet, altes Sragifdje ift aud) in ber SRufit moK. 3" om 
fWatnrfauten füge idj nod& ba8: jene Saute in Stmerifa, Don benen 
©djubert fagt, bafj bie ©praefte aud itjnen entfianben, finb utifcejdireib* 
tid| ftagenb unb mott, bie aud) in Norwegen ober ©djroeben (nadj 
Steffen«) geftört werben. £ierp fommt nun fotgenbeS feftr 9RerI= 
würbige, loa& mir ©teffen8 erjätitt, bafj man mit ben Sauten Der* 
mittetft ber Sßottaifdien Säute SBerfudje angefteßt, unb bie pofitioe 
©pige (?äot), inä Ob^r gehalten , SDtoü ftabe öerneb,men laffen, bie 



Digitizedby GOOgk 



•April bis ©eptember 1809. 145 

itegattöe ®ur, roeldjeä atfo meine äfofidjt öeftätigt. 9ßofitiü ift (nad) 
Steffens) bas: £öbroge [?], nwlcfieö and) baä Sßegetabitifdje ift, bat)«; 
roie man aud) fagt, baä SBlüljen ber 2öne, baö Stuäeinanbererroadjfen. 
Meufid) fpät Sl6enb3 tjab' id) aud) bemerft, baß baS flingenbe 9tanffl)en 
eines fiiefjenben Srunnenä äKoH ift. Soutfe unb 9teicb,arbt Ijabe 
id) nun gefragt, unb bie erflären, ba§ SJJoß bie falben liJne finb. 
ittämtia) es giebt fieben ganje %önt (nidjt meljr, weil man nie metjr 
aefjüri hat, betin ein jeber Xdii loirb nur im S3trj)ältiü<5 ju ben 
übrigen untertrieben , bal)er tarnt berfelb« in unenbttd) Dielen 
Stimmungen gehört werben, aber bringt man bie anbern in biefetbe 
Stimmung, fo l)at man nur fieben, fo baä einmal bia breimal geftridjenen 
C ic, immer baäfetbe G, nur in einer anbetn Motens ; ganj redjt, 
wie bafj es nur fea)8, eigenttid) nur brei färben giebt, ebenfo ift e3 ju 
begreifen, wir tjaben nidjt meljr gefetm, rote bort nidjt mel)r gehört 
in ber Sffielt), unb bte ijirjifdjeittbtie finb iDEoll, Don beiben bie 
§älfte, rote, um im ©£eid)tii$ ju bleiben, Orange Sflcott Don Selb unb 
Sott). Sbeufo ift bas Xragifdje ber Stoifdjentou jhriftijen ber äBelt unb 
bem Seift, baS eigenttid) Jfbeatifdje jrotfdjcn äuSerm Beben unb Iraum, 
unb and) baä UrfDrÜngltdje unb Slatüclictje, beim baß Seine ift boä) 
nur baä burd) ben äußern SSerftaub aufs Steine ©ebradjte, bte 
foätere Bteflejrion, bie SBetradjtung im ©njelnen, bnä ßuftfpiet. 

Ibieu, lieber Qatob, Don §erjen ©ein bi8 inä ®rab. treuer 
SBilljelm. 

3fd) Ijabe ©lemenä gefdjrieben, midj burd) ein 9ßaar Reiten gu 
unterrichten, ob er gerotfj fomme ober nidjt. ©rfätjtft $u ettoaS, 
bafj ber Sßrief an £>tdj tommt, fo lafj e§ mid) eilig lütffen, bamit id) 
nod) mit Serger fortlann. 

©eftern ift mir an einem anbern Ort ber SRStnseiger in bie 
§änbe gefallen, ba l)abe id) eine Anfrage Don SÜr über bie ©Diele 
gefnnben. §aft 5>u nid)t ben SJrief Don Dieidjarbt erhalten, ber in 
meinen Dorigen eingefd)tagen mar. 

abreffe roie bei «rief 42. SmDfangSftempel: 9. Aoüt 1809. 



Siitfro. n. Socob u. 'ölt IG. Stimm. 



Digitizedby GOOgk 



Sitytlmä Sufentljflll in .JjaUf 



n^tlgelm an SHaron. 

$au>, am Sonntag [6. Siuguft 180:']. 
Sieget 3oco6! 

Sßorgeftern Wbenb ift Sreutono bier fdjon angelangt. Dljne 
meine Antwort ift er oon 9Äündjen afcflercift, über Bamberg, unb ift 
nun tjier unb will einige d^it fidj aufholten. (£t fc^eint miebet ein 
wenig luftiger 311 fein unb mndjt Diel <3pafj, er fieljt nod) aus wie fünft, 
nur ein roenig magerer. SBon ber grau, beten abfdjeutidje ©efdjidjtt 
er ergäbt! bat, ift er groar nidjt getrennt, er Wirb fie aber niemals 
Wieber nehmen, unb fie wirb nadj Sranlfutt JU i&ren Altern geljit. 
(Er bjat tjier in biefem #au§ eine Stube gemietet unb teilt, wenn 
idj fertig gebabet, mit mir nacfj ©iebidjenftein jie^en, reo mir fein - 
wobjlfeil ein Sogis unb (äffen betomnten tonnen , nidjt aber bei 9!ei- 
djarbtö. SSJie immer ijat er roieber biete intereffante SÖüdjer mit* 
gebraut, unter anbern ijöcfjft merlwürbige jpaiüjdje Sulfibüijje.r au3 
bem 16. 3nb,rb,nnbert Doli Ijerrlidjer ©efdjidjten. 3d) tonn fie redjt 
gut tefen, ba fte ganj einfad) erjäljlt finb, unb idj wollte fie fdjon 
abfdjreiben, als er midi nerfiäjerte, er werbe fie überfefeen in ein 
neued söutfj, ba8 ein ©egenftürf ju bem Sintergarten, Sommerfcrne* 
Dal, werben foll. 3$ Witt bie Xitel wenigftenS Ijerfdjreiben, nwnn 2m 
etwa gleid) etwas barauS jU Wiffen Wünfdjeft: La historia de lareyna 
Sebilla. Sin SarlS beä ©r. £of, febr jort nnb märcbenbaft. El 
conde Partinuples. §ab' idj nidjt itgenbWO bnuoit getjSrt? Historia 
del abad don Juan. La historia del valeroso y bien a fortunado 
cavallero Cid Ruy Diaz de Bivar. — gerner eine Slbfdjrift Don bem 
ungenauen 3*ocl Sbrifti. SBier neue öüdjer über hoffen, worin 
Nietes Don ben ßatenbfirgern. ©er SRatDibifcIje Sftobinfon ic. 

3dj werbe nun fefjr fleißig fein, fo Diel idj nur fann, oorerft 
mnfi idj bie ©djerabüdjer benufcen, bann will idj midj bodj an baS 
Slbfrfjreiben ber fpanifdjen matten, ba idj bem Überfein nidjt redjt 
traue, ben ungenauen 9tocf fofl idj mitnehmen bürfen unb oorerft 
behalten. SBon bem ©olbfaben Ijat er unS ein fdjöneS SSetinejemDlar 
mitgebracht. 

Übertäubt tljuft Sit tfjm Unredjt, wenn Su glaubft, bajj er uns 
nidjt lieb Ijätte. S§ erfreut ilnt jebe fjerjlidje ©efinnung unb er ift 
banlbar bafür, fo Ijat er Diel greunblidjeS ju mir gefagt unb für 
5>idj. — S8om SouiS fpridjt er ©uteS, er ift fleißig unb ftiH, aber 



Digitizedby GOOgk 



april bi« ©qrttmber 1809. 147 

audi nod) gang unerloai&t unb oljne ©ebanlen. #eß l)at iljn feljr 
lieb. ®t gel)t aar nidjt au8, lebt fparfatn, t)ängt über all feine 
Sleiber ein ©djmipftudj, um fie ju fronen, unb b>t aßeS, ma8 iljm 
gefdjenft wirb, feb,r lieb, j. 85. ein SSudj öon Slrnim jum ,3eiä}nen, 
worin ein SßerS Don biefem eingefdjrieben ift, barfiber fjat er ein 
Statt geliebt, um es ju fronen, unb jetdjnet Diel hinein, ob es gteidj 
ichledjt Rapier. Sr geljt nur jutteiten jur iöettine , bie fejjr gut 
gegen ifin ift. Settine lebt in SRmtdjcn unb componirt mit grofjer 
Seibenfdjaft am Sauft. — SJon %\td fpriäjt (Siemens niä)t gut, er 
bat iebermann auf eine fdjänbtiä)e Art um ©etb geprellt, unb nientanb 
mag etwas oon ifim wiffen, fo audj ©aoignü. ©eine Sßoefie erftarrt 
unb toer^oTjt fiä), unb er b>t nur ben einen frönen £on; von Arnim 
lieft er nichts unb fagt er, er tjabe gar (ein latent unb borge alle* 
Don iljm. ©ie leben nodj immer, oljne etwas jn Ijaben, auf bie feinfte 
Sri, mit bieten SJebienten, unb bie Settine Ijat iljnen oft bie aBatr)8= 
iiäjter auägepufct unb gefügt, fie follten Unfäjlitt brennen. 3e|t aber 
ge|t fie auttj nidjt meljr bin. 31m fatatften fott bie ©eniljarbi fein, 
bie ftd) für bie erfte Sidjterin jjält unb bem Siemens gefaßt, in jmei 
Seilen beS 3 er btno fei ntelir SBifc als in bem gangen Strnim, Worauf 
Brentano fie gebeten, iljm bie jtnei Seiten ju jeigen, er wolle fie 
gern jid} ijerauSfdjneiben, Weil iljnt bag SBudj ju bid fei. 

SBie'9 mit Element Stbreife befdjaffen unb tooljin, neig idj nod) 
nidjt. @r griijst 5Btdj üielmat. Sie ,'pagen'jdie SRecenfton babc id) 
gelefen, fie ift bodj nur fefjr geteert. 2)aß bie Slieberfaclifen unb Qüt= 
länber £b,eit an ber norbifd)en SRetigion, Ijabe idj nie leugnen motten, 
aber oon ben 3>eurfdjen, »on Reffen etwa big ganj Ijerunter, imtjj e § 
bewiefen werben. Sag in ben «norbif d)en (Gebietsteil ftatt beS ffieimS bie 
Stltiteration fei, tft (eine neue SJemerluns Don §agen, fonbern eine fdjon 
längft gemalte, mirbelannte; Weit Wirb eS nidjt führen, ba es etwas 
HoftraljirteS, ttnlebenbigeS ift unb auf bie©djrift tjinjubeuten fdjeint; 
in ben norbifcfjen SSottSliebern ift (eine ©pur. $ie ©falben aber, Wie 
idj jefct bei Sefung beS ©norro gefeljen, finb eine ganj eigene ftlaffe oon 
fcidjtern, bie alles nad) &unftregeln getrieben Ijaben unb ber S8otl8= 
bidjtung entgegenfteb,n , Wie bie afleifterfanger. 3a^ bitte SMdj, bte 
norbifrfien Sucher ja niä)t wegjugeben nadi ©öttingen, eS ift mein 
ernft^after SBiDe, ^e fleißig unb grünblio^ burd)juarbeiten. 

X)u wirft ein ©tücf JRecenfion öon mir über ben ©igurb Bon 
Souquet in ben §eibelbergern lefen, @S oerb,ält fid) bamit fo: als 
id) baS Sßud) ^ier getefen, f(firieb ia) mir einiges barüber auf. 3)ar= 

10* 



Digitizedby GOOgk 



(48 äßilljelme äufentfjalt in §att> 

nadj (am ein lörtef Don ärnim, worin et fdjrieb, er trotte bad Siuff 
reeenfiten, idj foHe iljm einige (iterarifdje 33emer(ungeu (djiden , nun 
fjat er bem ©angen bie @tjt angetan, einen Überfdjufj batüber ju 
matten unb ti abjufenben, rote et gefdjtieben. — fSon meinet Steten^ 
fton beä 9cibetungeniieb8 fjat ©aDign» gejagt, bafe fie gut, nur ju 
fdjarf getrennt unb nidjt redjt Detbunben , xoai aud} »afjr ift, unb taj 
weif} retfjt gut, wie es entftanben, nämltcrj baß ictj redjt Hat fein 
Wollte unb (ein SBort unnötig fagen. S>a3 ift nun ba3 Berftucfjte, 
bafj idj beftönbig bebente, bajj baä eine fdjon in bem anbern ftedt, 
unb idj e8 nicfat retfjt ausführe, Wie idj tuottl (onnte, aber immer au£> 
ftreidje au« 3urdjt, bteit ju werben. Sarum ftefjt'8 Ijort neben einanber. 

Stbieu, liebftet Qiacob, behalt mid) lieb. 

33ein getreuer aSilEjetm. 

Stbteffe: Amonsieur Grimm etc. @m»fangSftempet: H).Aoätl809. 



UMiiefm an bie (Kante. 

$üUe, am 15. Sliigiift 1809. 
Siebfte lante! 

Sdj bin nodj immet tjier nnb babe nodj immer, ijjnbeffen benf 
idj ju(unftige SESodje bamit aufjuljören unb mürbe midi atsbann f> 
gfeidj jur Äbteife bereitet traben, Wenn nidjt SBrentano vor einigen 
Zagen unöermutfjet Don SRündjen jjierljer ge(ommen wäre, Sr (am 
aucfj jum Xljeil midj ju befucfjen , unb Sie fönnen ben(en, wie an= 
genefjm mit biefe Überrafdjung War. Sr Wirb einige Seit, etwa üier 
SBodjen, ffiet bleiben, bann tetft er wieber jurüd nadj föiündjen über 
©otb,a, unb idj Werbe bann mit iljm gefjn. 

<$x b,at Diel @ute« Dom SouiS erjäfjlt, et lebt ftitt, orbentfiäj 
unb fleijjig in SJcüntfjen, bet $rofeffor $ejj b>t ifjn feljr lieb, baf§ 
et Wie ein &inb in beffen &auS gehalten witb. @r benft Biet an 
uns unb fjat weiter (einen Umgang, bafj et ben gangen Sog übet in 
bet SHabemie ift. (|r madjt redjt fdjone Sndjeit, unb Strnim fjat iljm 
beswegen eine ftiBetne äRebaitle gefdjidt, worüber er ftdj feljt freuen 
Wirb. ©0 gütig ift Strnim unb fudjt ifjn aufgumuntetn. 

fXRit meiner @fefunbfjeit gefjt e3 gut, unb SBrentano fagt nudj, 
bafi et mtdj Diel woljler blatte, wie fonft. SSrentano fjat fdjone Südjer 
mitgebracfjt, aus benen idj mandjertei arbeiten tann. 



Digitizedby GOOgk 



«pril Ü3 ©Eptem&er 1809. 149 

3)ie 10 £oui§bor ffabe id) ridjtig Bon ^rebari in Saudjftäbt er= 
rjaften unb banle Qljnen nodj einmal gefiorfamft, bis id) ^t)neit »er= 
fönltd) werbe bie §anb bafür (Üffen (önnen. 

3{jt geliorfamer aSilbetm. 

Slbreffe: 2ln SKabemoifefle ^immer, (Srfte Äammerfrau bei ^Jjro 
töm'gt. §ol)eit in Sadjfen = Ootfja. 



49. 
3Jacnö an lliHHüefm. 

[6aflrf,] am 16. Suguft [1809.] 
Sieber SBilbelm! 
SHil ben SBorten, metdje $u in meinem Srief fo fefjr mißBer* 
ftanben ^aft, fiabe idj burdiauS nicbt anberS gemeint }U fagen, als 
baß eü mit fdjWer fällt, ja umnöglid), mit einem, ben id] lieb Ijabe, 
über 'Einge ju [Bremen, bie mein ©efütjl angeln, ober beffet, roa§ 
.mein $etj glaubt. Sttfo j. 33. wenn id) mir bie bamalige Sßeran= 
laffuna redjt erinnere, barüber: worum mir bie Sinfamreit mandjmal 
feljr lieb ift. Qfctj weiß ntdjt, Warum man ba§ nidjt öffentlich, mad)en 
(oH, Btelleinjt, weit man gfeicfj barauf ober balb barauf etwas ©e= 
MöIjn(id)eS mit anbern Bornimmt, bie bodj gar ntdjt unfer @efüt)I mit 
und gemein tjaben. 3dj ertlare mir batauS, baß man oteleS bruden 
taffen mag, Was man nie übet bie 3 u|I 3 e gebraut Ijätte, aber wenn 
id) fo etwas gefdjtieben (jatte, fo würbe id) eine ät)nlirf>e ©djeu tjaben, 
wenn es mit jemanb ootlä'fe,- woburdj es mir wiebet natje Km, ba 
man fidj baS Sßublitum ganj entfernt benft. ©o gebt @djreiben in 
Briefen audj ebet, weit id) ben nidjt fo balb felje, bet meinen Srief 
befommt, wenigftenS in) eS barüber Bergeffen Ijätie. Unb fo blatte id) 
midj audj Bor "Sit unb mir gefdjctmt, wenn 5Du früher ju uns ge= 
tomnten wäreft, weil id) nod) an jene ©djreiberei gebad)t tjätte unb 
wir bodj ganj wie fonft ju einanber gewefen fein würben; es war 
mir bamals, als ob $m beSWegen nun länger auSbliebeft. 6o ift 
es mir aud) fonft mofjl gewefen, wenn id) mid) mit Sir über etwas 
geftritten unb mir in ber §ijje uns Untedjt traten, wenn Wir bann 
beS anbern XagS wieber ftifl neben einanber faßen unb id) baran 
badjte, wie wir uns barüber üerföljnt, als ob es biefer SBerföljnung. 
ober beS Streits »ottjer beburft blatte. — £a aber nun foBiel barübet 



Digitizedby GOOgk 



150 Snljrfwl aufentfioft in §aKe 

gefdjrieben worben ift, fo fef>e id) BorauS, bafj id) bodj bnran beute, 
lue im S)u luieber tjerfomntft, id) werbe mid) aber bodj über uod) meljr 
jii freuen Ijaben. 3ütjlft 2)u nidjt, wie in), bafj alle foldje 91u3= 
einanberfe(mngen , fo Waljr unb tjerjltdj fie fütb, etwas SßeinlidjeS 
Ijaben, beStjalb wollen mir beibe forgen, bafj wir nidjt roieber tjineüt; 
geratljen, 

SRun grüfj mir bell Siemens bteltnal, beffen te&ter SBrief an 
Didj mid) fetjr gerßljrt unb gefreut t)at, unb wenn idj itjm über fein 
StittfdjWeigeu Unredjt getljan hak, fo mag er mir Hergeben, beim 
e8 War fo natürlid), fein SBrief Ijat mir allen $Weifel benommen unb 
idj Berftdjere 2>idj, wenn id) Xidj nidjt ttätte, fo giebt es nur iljn 
nnb ben ©aBignt), an ben tdj Bertrauen Knute. @s tljut mir leib, 
baji '<*) feine ©efdjidjten nur im SluSjug ober in einer fdjwääjem 
Stuftage Ijören «erbe, benn Xu wirft nidjt meljr alles fo lebhaft 
roiffen, als er Dir erääb,lt, ober er wirb eS nidjt nodj einmal mir 
befonberS erjagten. 3)u f)aft baS gute Iljeil ermattet. ^dj Ijoffe 
nun batb jn Ijören , ob er mit fyierljer lommt unb mann. Über 
ben SouiS unb atteS, wa§ idj bon iljm Ijöre, bin idj bon §erjen 
frofj, unb es wäre ©ünbe, iljn nidjt fo jn taffen, was brauajt i 
er metit in ber S8ett, unb ift nidjt feine Siebe ju ber Sttutter unb 
ben ©efdjwiftern nnb fein ftiHes, armes. Seben fäjöner, als wenn er 
fie oerlöre unb etwas anbereS Wüjjte? Um Bieter foldjer eigenfäjaften 
Willen eljre idj aud) bie Untoiffenljeit unb §ärte beS tSetbinanb«, 
wenn er nur nidjt fo trag barin wäre, wie in allem. 

Der Siemens fann bie Sammlung bon ben Sinbermärdjen ljeraen8= 
gern (jaben , unb eS Wäre fdjtedjt, wenn wir feine ©fite burd) fo 
Sleinigfeiten nidjt erlennen wollten, roenn er audj anbers bamit Ber= 
fatjrt, als Wir es im ©inn Ratten, tiefer ©runb gilt überhaupt. 

Die fuanifdjen SBollS&üdjer madjen midj redjt begierig, finb eS 
benn eigenttidje Sßotfsbfidjer unb feine franjafifdjen unb lein S(mabi8= 
ftil barin? ©djreib ja ab, fo biet Du tannft unb maa.fi, benn bie 
triegt man bod) nie ju laufen, ber ßib ift uorerft baS Unwid)tia.fte. 
S)er Sßarttnubtes ift aMerbingS betannt, unb idj glaubte neulidj 
fjerausgebradjt ju fiaben, bafj er ju ben lafelrunberomanen gehört 
ober roenigftenS baran anfdjtiefit. SRämliä) in ben ©ebidjten oon ber 
lafelrunbe, aud) fetbft in ben beutfdjen, lommt mehrmals unter 
anbern 9tittem ber Sßarfcinobier Bor, nnb idj Bermntlje, bafj baS 
Sragment im 3ten SBanbe ber SJSfiHerifdjen Sammlung oon SNeliura 
nnb 5ßartenoBier nidjtä anberS als biefer SßartinupleS ift, befonbers 



Digitizedby GOOgk 



Mprit b\S ■September 1809. 151 

ia nadj bem 8lu8jug in ber bibliotheque des romans bic ©eliebte 
Slntetor tyifat ©iefer Stuäpg war übrigens nad) bem caftttianifdjen 
libro del esforzado cavallero conde P. que fue emperador de 
Constantinopla in met)rern Ausgaben unb eigentlich aus bem 
Eatatonifdjen uberfe|t. Er fd)ien mir als 9ead)ab,munfl beS SImabiS 
nidjt felfr tntereffant , ober mar baS Seilet beS fdjledjten SluSjugS, 
mcrftoürbig ift, bafj Stellen aus ber fdjonen attfbanifdjen SJtontanje 
t>on Julian unb ber Sana barin borfommen. 3Ban tjat aud) I)anb; 
fäjriftlidj ein altfranjöftfdjeS ©ebiäjt baöon. ©onaä) bin id) auf bie 
reyna Sevilla am begierigften mit; aud) auf ben ungenauen Stodf 
grifft, um ben id) bem Siemens fäjon lang gefäjrieben l.iatte. 3dj 
wollte, bafj id) einmal bie italienifdje SKärdjenfammlung (id) glaube 
Conti degli conti ober mille conti) tom StemenS einfefjen tonnte, toaS 
id) Ijier nie fonnte, weil fie feine Srau immer ijotte unb, id) glaube, 
überfe$en mottle, ober gefjn biefe Überfegungen aud) in feinen ffinber= 
mdrdjenplan ein? ^d) glaube faft. — 

Sßergifi bod) nidjt am Sßtato atteS fjerauSaufdjreiben, was barin 
über bie ©age bon Sltlantie borfomtnt, worüber er £wupt= 
quelle ift. 

3d) roeiü nid)t, ttiarum ©u geneigt bift, bem $agen Unreäjt ju 
tb,un unb iljm bloße troiene Qteletjrfamfeit jujufdjreiben. Saß immer= 
b,in feine Sßanier fteif fein, toie fie min, baS ift bod) im ©runbe 
nidjt bie ©aö)e, unb man (ann Ujm neben grünblidjem gleijj bielfeitige 
Shtcrlernutng beffen, worauf es antommt, nidjt abfbredjen. S)aft bics 
legte befonberS bem Xocen feljlt, Ijat ipagen freilid) in feinet 
Stecenfion aus greunbfdjaft übergangen unb infofern fid) bloß an bas 
Siterarifdje Ratten muffen, io roie id), wenn id) etwa ©örreS' Sud) 
beurteilte, mid) gar nidjt anS Siterarifdje galten würbe. 35ie 
Setnertung über bie Alliteration tjatte id) aud) fdjon früljer bei 
Sperber gefunben, unb auf wen fidj biefer berief, gefeljen, id) glaube 
auf SJormius unb §iefes, allein bnS genauere ©Aftern unb bie KU* 
gemeintjett für bie norbifäje Sßoefie l)at Ziagen perft behauptet Sag 
bie ©catben gletd) ben SMinnefängem rünftlidje Xidjter finb , ift un= 
bejitmfett, rooljl aber fragt (id), ob bie SWiteration in iljrer @iu= 
fadjlieit, fo wie ber SBocalreint, nidjt aud) »ollSmägig fein tonne? unb 
ob bie gönn ber älteren ©ebidjte in ber Ebba unbolrSmäfjig fei? 
SBtnigftenä finbe id) ben föonfcttantenflang ebenfo natitrlid), nie ben 
ber SSocate, roenn mir babei Don ber ungeheuer langen @eit>otmIjeit 
abfegen. Sie fbäteren bänifdjen Äambebiifer beweifen nidjts bc= 



Digitizedby GOOgk 



152 ©iujetai* äufmtljalt in £aUt 

gegen. — 33ie ©u Sir mit ben Qfiten unb Scieberfacfifen aushelfen 
tnillft, ift meiner 8Jceinung nach, unnatürlich unb ungrünblid). Sßenn 
jufältig nidji einige SSeWeife für bie Sftftenj ber ottett SRötljologie 
unter i§nen bo wären, fo wfirbeft $u fie gewifj wie bie anbern 
£eutfcb,en gang batam freigesprochen fjaben. 2)en SJeWeiS für biefe 
fonberbare ©Reibung müfiteft ®u auf allen 3att führen, nidjt Dom 
©egentljeit bedangen. Unb Sein befter SBetreiä, ber, bafj fieb, in 
2>eutfd)lanb feine Stunengräber tc. finben , »afjt fo gut auf bie 
©adjfeti als auf bie anbeni. ^dj fann nijnmennetjr benlen, bafj bie 
Seutfdjen »or bem Eljriftentljum einen bloßen fogenannten getifd}i§= 
mu$ gehabt t)ätten, ber meiner Meinung und) überhaupt norf) Don 
gar (einem niebt einmal roilben SBoIl ju ertneifen ftetjt, feines ift 
of)ne ©ötter, unb bie ©egenbeljauBtung beruht auf fdjledjter 8lnfiä)t 
ber SReifebefctjreiber. — übrigens fdjreibe idj 3>tr gum ©Bafj fotgenbe 
gjncfjpnbieranjeige Seiner Slbfjanblung ab: „n, 2 über bie (Sntfteljung 
ber altbeutfdjen Sßoefie unb iijr SBerljältniä jur norbifdjen greift 
tiefer, all irgenb fünft gefdjeljen, in ben Unterfdueb swifcfien 9catur= 
unb Sunftoljitofoöljie (sie), unb ber S3f. berfotgt feine Unterfudjung 
unter bem jwiefadjen ©rfobemis ausgebreiteter ©efd)ict)tä= unb @»taä> 
tunbe unb eines jebem Schönen befrennbeten ©innes." 

Clemens ftfjreibt bös gegen baS SBudj ber Siebe. S)afj es treuer 
jft unb baS Riegen beS guten SructS, ifi motjr, aber weil idj bie 
alten Srucle biefer brei SSüäjer nodj nietjt blatte, fommt eS mir feljr 
gelegen, unb toaS liegt baran, ob es «riebet unters SM! eingeben 
foß, baran liegt mir gar nietjts, biet wichtiger wäre es jejjo, etma 
tJidjteS äteben an bie beutfdje Station in ein populäres, gemeine 8 
©ewanb ju bringen, baß fie jeber lefe. SHJenn bie alten aSficb,« unb 
Cieber unterm SBolfe terfcb,munben ftnb ober nadj unb naä) oer> 
fctjminben, fo ift es fein eigener Sßtüe unb ganj natürlitij, bafiir bot 
eS anbern Stoff ermatten, warum fott biefe atte Ißoefie wieber abfotut 
unter bie Seute, für bie fie nietjt mefjr pafjt? 

SaS wenige, was 3)n mir über liecf fdjretftft, ift mir fo nod) 
ju unttoHftänbig unb nicfjt rein. 28er weife, wenn %\t& über einen 
anbern als über Strnim fo ungerecht urteilte , ob Siemens fo 
fpräa)e? Unb fennt er bie befonbern SBetJjältniffe fo genau, baf? et 
über baS ©elbprellen, ©djulbenmacben nidjt ungerecht ift? Sie bem 
fei, icb, fjatte ben Sied immer für einen tuatjrljaften Sia)ter unb 
einen ungemeinen SJJenfdjen, ob tef) gleid) feinen Serbino, Octaöian, 
audj ©enooeoa nietjt biet mag, wofjl aber wegen beä ©ternbafbe, 



Digitizedby GOOgk 



Sprit biB «eptemier 1809. 153 

ber Heinen ©adjeu unb ber SFtiunelieber. Dabei fällt mit ein, baß 
er mtt auf bie SRotijen übetS englifdje Xljeatet bamals gar nidjt 
geantwortet, »ietteidjt ift audj faev 99ticf oettoten, ober feine berühmte 
gauljjeit fdjulb. ©attignt) mag mit Seiner SRecenfion 9ted)t fja&eit, 
bod) erKfire id) mtt'3 etWaS anbetS. Do3 9Kißt>erb,ältni§ ift, bnfj 
bie gange Einleitung übet bie attbeutfdje Sßoefie überhaupt- jur eigene 
litten Seeenfion in gat leiner iCerbinbung fteljt unb nidjt baju 
iwtljwenbig geljött. Das ftafjlrt einem leidjt abet unb mit nidjt 
weniger, baß man in dran« tiineingerätt), weit eü nod) niä)t gefagl 
ift, weit über bie attbeutfdje $oefie überhaupt noä) nidjH gefagt 
ift. ^nfofetn Ijat es aud) iftedjt auf ffintfd)utbia,nng. 

SSarimt erfdjeint tootjl ©örreS' tRecenfion beS SSunbertjornS nidjt 
aus? Unb arbeitet et noä) an bet alten 5ßoefie? 3dj ermatte, baß 
^agen et Cons. batb gegen uns fdjreien. SIceulid) bin id) jufallig burd) 
einen anbetn auf bie 3bee gebtadjt Wotben, ioie iä) öietteidjt gut 
nad) <ßati3 Eommeti unb bort atbeiten tarnt. 
[Sie gortfe&ung fetjtt.] 



B&ilBelm an 3ari)B. 

$aUe, am 19. Suauft [1809]. 

3dE) jctjreibe fäjon wieber, lieber 3faco&, fjeut aber ber Umlage 
loegen, beten 3ntereffe Du in ib,r lefen wirft, unb bie Du wofjt gleid) 
befatbetft. 

3a) wänfdje fo ietjc, bafj Du tjiet warft, um mit helfen ju 
tonnen. @S ift fo oietes a» tljun, weit SBrentano fo mandjerlei mit= 
flebtadjt Ijat, unb Du weißt, Wie eS geljt, wenn er zugegen, man 
lommt wenig jum arbeiten unb id) muß bie intereffanten @ad)en 
Bor mir liegen (äffen. Unter anbetn Ijat et einen gangen ißacf 
SotbotentiebeSbriefe auf bem @d)tad)tfetb Don SanbSljut aufgelefen, 
in benen mandjeS Suftige oorfotnmt, unb oon metdjen id) gern einige 
abgefd)rieben tjätte. EtemenS ift nun ernftljaft SSittenä, Sinbermardjen 
6,erau8jugeben, Woju er aud) einige öon ben bänifdjen auä meiner 
Überfefcung Beatbeiten Witt, ©in £auf)tbud) ift bie Heine itafienifdje 
Sammlung, bie et Ijat, unb Weil fie fo fetten, mitb woljl nidjts 
äbtig bleiben für uns als iai oerbammte Slbfdjreiben. Da id) mit 



Digitizedby GOOgk 



154 üBtfijelmS 8ufentt)alt in £oHe 

iljm über bie ©efeUfdjaftSfBiete f»rad), jagte er, bafi er in £anbäb>t 
ein italienifdjeS SBud) beft^jc, in weldjem alte fotcrje Spiele abgetjanbrft 
wären mit SJeifpielen , «nb unter Weläjen Viele mit beit beutfdjen 
gemeinfdjafttidj borlämen. ©r Ijat ben Xitel Bergeffen, er tonn 
Um aber einmal fdjreiben, weit er glaubt, bafj es in ©öttiug.en ftd) 
finbeit werbe. — 

SBorgeftern fjatte idf) einen SBefudj Don bem jungen Sßrof. ©dnljf, 
weldjeä ein irjBc^ft fataler, eiteler, leer aufgebtafener Genfer) ift. @r 
wollte ©rläuterangen Bon mir Ijaben Über ben Utirmadjer ©BflS, ba 
nun Siemens gegenwärtig, fo fonnte biefer es beffer. Xent, SSfifdjing 
blatte «8 recenfirt unb weitläufig fdjledjt au8o,efub,rt , bafj t8 nidjts 
unb bebeutungäloS fet. Sßott itjm ift and) richtig bie SRecenfion über 
©Örreä unb bie SRibetungen in ber tjieftgen Setans gemefen. 

©eftern b,abe idj jum lefetenmate gebabet, unb Steil l(at mir 
nodj SKittel aufgefdjrieben unb will eS nodj weiter tfjun, bie idj p 
£au8 bröudjen unb meinem Mrjt nennen foKe. ElemenS b>t on 
Slruim gefdjrieben, ber maljrfdjeinlid) !ommt, unb bann reife idj mit 
jeuem juriia? bis na<fj ©otlja. — JDcufj idj Steil Biel geben unb ift 
bas Sab feljr treuer, woBon idj na'djftenä bie SRedjnnng erhalte, fo 
müßt Sfljr mir etWaä ©elb fdjiiien. 

£eb wofy 

Sein getreuer aUilftrfm. 

©cettje wirb, wie ber Siemens bemerft ju fjaben glaubt, Arnims 
SStntergarten recenfiren. 

Stbreffe: A Monsieur Grimm, Auditeur au Conseil d'Etat, 
Bibliothficaire de S. M. Cassel en Vestphalie. EmBfangSftempet: 
22. Aoflt 1809. 



J0tfljrim an bie (Gante. 

$aU>, am 28. »uguft [1809]. 
Siebfte Xante 1 
SBorgeftern erhalte idj einen Brief Bon S^nen burdj ginfdjluß 
BBn ßaudjftäbt, worin ©ie SBeforgniS äufjern über midi, weil Sie 
fo lange feinen Brief Bon mir erhalten. Sie ©djutb nmfj burdjaiiS 
an ber iß oft liegen, idj fdjreibe regelmäßig faft jebe 14 Inge einen 
(Brief an Sie unb fo Jjabe idj audj Bor etwa fo lang einen a&8* = 



Digitizedby GOOgk 



äpril feiä Stpttinfcer 1809. 155 

fajidt. gdj fogte barin, bafc meine Kur balb »oriei fein werbe, bog 
ahn Srentano {jergefotntnen unb idEj beg^afb nodj länget auä= 
bleiben muffe. äSafyrfdjeintidj Rotten Sie biefett SBricf ntdjt erhalten, 
roie mehrere, bie td) gefdjrieben. — 

Siek Xante! &or ungefähr adjt Sagen Ijat mein Snben auf= 
gehört, unb meine ftur ift beenbigt »orben, ber Strjt Seil b,at mir 
nun noctj SBerfdjiebeneS aufgefdirieben unb gefagt, mos idj ferner 
jn fiaug brausen Birne. @te fagen alle, nuefj Brentano, bafj icf] 
biet monier unb gefünber auäfälje. — SBretttano ift Don feinet 
grau nun fo gut wie gefcfjieben unb tjier fdjou befyaSb frolj, bafj 
er Bon iljr tos nidjt nteljr ifjre ©egenwart ertragen muß. (£8 ift 
eins ber abfdieulidjften SSeiber, bie fict) mehrmals mit bem äfteffer 
unb Safere geftodjen, bann fidj jtirennal Ijat pergiften motten. Bum 
(e()tenmale in äRündjen, Wo fie bie ganje ©tabt alartnirt £;at unb 
bie Strmenfünbergtode für fid) tauten taffen. @§ ift aber niemals 
bnju gefommen, »eil fie bod) ju feig unb furdjtfam »ar. 3>aa ift 
ffloljt ba8 ©djänblidjfte, was man tb,un fann. Sefet rutrb fie wab,r» 
fdjeintid) wieber ju iljren ©tern getin. 

SHJenn Särentano nidjt getotnmen märt, fo tjätte tdj mit einem 
■pemi unb 2frau Don Serger fefir gut nadj ©otfja reifen tonnen, bie 
Steffen? befudjt Ejntten nnb bort einige Seit bleiben »ollen. Brentano 
toitt nadj SBerlin gu Strnirn unb mieb, burdjauä mitneljmen. ©S 
foue midj wenig ober nidjiä !often, unb Arnim Ijat midi of|tief>in 
fdjon inoitirt , id) roeifj nod) nidjt beftintntt, ob idj e§ iljun »erbe. 
Sir roiirben et»a brei SSodjen bort bleiben unb bann mit Arnim 
priitf. 3d) »erbe Stjnen auf (eben JJatl Scadjridjt geben. 

10 üouisbor Ijabe id) Don Sßrebari & Somo. in ßaudjfta'bt 
rtdrtig erhalten unb banfe 3b,nen taufenbmal für 3b,re @üte, liebfte 
laute, ©ehalten @ie lieb 

Jjfjren getreuen 



Stbreffe wie bei »rief 31. 



asitbetm. 



52. 

HPifficIm an Sarnö. 

,&aüe, am 28. äugiift 1809. 
©u b,aft SRedjt, lieber $atob, Wenn $u mir in Seinem Ie|ten 
oorwirfft, bafj mein Srief, ber oon Sreutano fsrad) unb feinen <&x= 



Digitizedby GOOgk 



156 9Bityelme 'flufenttjalt in .ftatle 

jäljlungen , fo lurj unb »erroirrt gemefen. %<§ *) atte nur e ' ne %<&>* 
©tunbe Seit bagu in [einer ©egenmart unb wollte gern üon oUem 
etwaä fagen, unb fo ift e§ gefommen. 3tfj roitt fetjen, 06 idj einiges 
naäjtiolen fann. 

©rfttte&, Don %itd. $3a§ ifjn Ol« Bieter betrifft, fo ift barfibcr 
niefit geftritten Werben unb fein SBertlj Woljl anerfannt, nur ein 
£abel ift, ba& er in biefero S?tei3 ftetjen bleibt, in biefem tieffinnigen, 
anmutigen Spielen, oljne weiter ju tonimen ober p Wollen, ja audj 
infofern jurücf, bajj er gar niöjts ttjut unb alfo nidjt forooljl auf 
feinen ßorbeeren rub,t, als er bamit ganj jugebeclt ift. Wogegen 
es ober ©lemenä meint, ba3 ift erftlidj feine ungemeine Sßorneljntljeit 
gegen jeben, feinen Wie j. 58. ©oetfje aufgenommen, als wenn feine 
Sßoefie ber einjige SRitteföunft fei unb bleiben muffe, barunt tieft er 
91rnim3 ©ebidjte, bie bod) reidjer, wenn audj nidjt fo flar unb 
llaffifct) finb. Wie feine, gor nidjt unb behauptet baoon, es fei ganj 
orbinäreä ßeug, iljm unb bem Stiller nadjgefagt. (Sbenfo ift er 
äufjerlidj Dometjm, ijäft jWei SBebienten u. f. W., lebt fefjr gut, otjne 
bo« geringfte Vermögen ju tjaben. ©obann feine Seidjtfinnigfeit, bie 
gerobe wie eine ©djledjtigfeit ift, Womit er ©etb borgt, ob,ne es je 
bejahten ju fönnen unb wollen, wie j. SB. oon ©aüigntj, ber nid)t3 
meljr Oon ifjm IjSren Will. ©arum t)at iljm audj SBettine gerabeju 
gefdjrieben, fie fönne nidjt meljr ju iljm tommen, unb flctjt aud) nidjt 
meljr 6,in. 

©obann 00m Souiä, bafj er nämlicb, feljr ftiH tebe, longfom 
fleißig fei unb fdjöne ©über madje, wie bie beiben Köpfe, baß iljn 
§eß feljr lieb Ijabe nnb wie einen Soljn betradjte. ©r rabirt je|}t 
bie Settine, wooon Slemenä bie Seidjnung, fclfr fdjün gefunben, unb 
wirb e* roob,l balb fdjiefeu. Slrnim Ijat iljm eine filberne HRebaiKe 
gefdjidit für bie Sinei Silber, bie itm groß gefreut b,aben werben. 
®r b,at Slrnim feljr lieb unb jeidjnet om liebften in ein Qtitynbüd), 
baä iljm biefer gefdjentt, WieWob,! baS Sßapier fdjledjt baran ift, unb 
über einen SSerä, ben biefet ib,m ljineingefdjrteben, Ijat er ein Sßapiet 
gefiebt, bamit er nidjt fdjmu|ig »erbe. Überhaupt Ijat er nodj feine 
alten 2tngewoljnt)eiten, Ijängt über feine SIeiber unb über feinen §ut 
nod) immer ein ©djnupftudj. #u ^ tx 93ettine getft er öfter, bie iljm 
redjt fteunblidj ift, unb befielt ib,re Silber. 

Settine componirt ben ganjen Sag an bem Sauft unb Ijat ju ber 
ÜWnfil eine folctie Seibenfdjaft, baß fie, wie fie fpridjt, baburd) eine ber 
SUetrütftfjcit nab,e gerücfte Serfon ift. 91Ile ^nftrumente gefm i^r nidjt 



Digitizedby GOOgk 



Sprit biB September 1809. 157 

tief genug, imb fte fefct füt alle. @ie crääfjtt einem jungen SMenfdjen 
iljr Seben, ber alles genau auffdjreibt, meldjeS eine ber tounberbarften 
©ejt^tcrjtett geben mufj, fie fletjt bis ju bem ©ertngften, j. 93. ju ben 
SIeibem, bie fie getrauen, Siemens fpridjt, bafi es etwas §errlidjeS fei, 
nie idj reoljl glauben fann, benn in biefen SHetnigf citen ift audj ein großer 
Steij. £>ier. Wo id) altein geWefen, ift mit öon mir nieleS aus meiner 
Sinbljeit eingefallen, wenn id) an mid) badete, unb idj wfinfdjte fer)r r 
idj ljütte auf gef abrieben, mos* id) nodj weiß, rate bie Stuben unb 
Käufer geraefen, bie bleibet it, fonft gar mdjB, es würbe einem 
bann fein ganges Sebeu, feine ©ebanfen unb GstnBfinbungen einfallen, 
bie man in biefen Stuben unb Kleibern gehabt. So weif; icjr) nodj, 
bafi bie lapeten in unferm £aus in §anau in ber @tube unten 
reäjter §anb mit braunen unb grünen fdjiefjenben Jägern Berjiert 
waren, bafi unter bem . Ofen oben ^orjeQantafeln mit $irfdjen 
waren. Sud) erinnere idj mid), Wie idj SDUttag bei ber SKntter in 
ber Stube gefeffen, bie Senfter auf waren unb alles (tili, bafi man 
b(of} baS 8if^) en Don ben @trumpfroirferftül)len fjötte ic. 3d) badjte 
Sir nodj meljr ju fdjreiben, ioai mir Siemens erjät|It, fo fei)' id) 
aber, bafi eS nidjt gel)t unb müublidj gefdjelgen mufj. (Sc Will ju 
bem Seben ber SBettine audj baS (einige fdjreiben, worin baS ganje 
äBejen ju 3ena Borlomnten foU, atfo bafi nid)t8 fefjlt, als bafj er'S 
fdjretbt, Sud) was ©djöneS fjat er für Xirtj mitgebracht, womit id) 
Eid) überrafdjen wiQ. 

53en jroeiten Sßanb beS Salberone l)a&' id) »or wenigen lagen 
gelefen. 3d) bin erftaunt unb gerütjrt worben wie niemals bon bem 
ftanbljaften *Järinjen; ba ift ja ber SDlutl) ber gried)ifd)en gelben, 
bte Religion ber djrifiltdjen unb bie ^errlidjfeit aller Seiten in einem 
frifdjlebenbigen, reinmenfdjlid)en SBitb Dereinigt, baS jeber (iJeftnnung 
jugeljört unb jebes ©emütb, befriebigen mtif). ISS ift orbentlid) ab= 
gelöft Bon jeber Sefonber^eit unb allgemein meltfid) geworben. 34 
fege itm jjöljer als bie Stnbadjt jum ffreitj, rao uns bloß baS Sunber 
intereffirt, nidjt bie HRenfdjen. Sud) bfe Überfefcung ift tjodjft bor* 
trefftid). SBeniger SBern) b,at bie SBrüde bon SBantible. — 

$er junge ©djüfc tjatte mir baS H3udj geliehen, ber mir audj, 
was oon einer Stecenfion beS §agen über gouquets ©igurb gebrudt 
war, gegeben, es fommt jiemtidj barin bor, was in meiner 8tbljanb= 
lung ftejm mufj, unb fie tobt parteüfd) bas ©ebidjt meljr als eS ber= 
bient. 9tudj Bon ber SUiteration lommt barin Bor, wobei mit ein= 
fallt, bafi in bet ©unomia, wie idj ntidj beftimmt erinnere, gelefen ju 



Digitizedby GOOgk 



158 fflifljtlBiB «nftnt$att in $afir 

tyabm, eine abtwnbluna, über bie norbifdje JRctnf ftetjt, bie man 
einmal nadjfeljen mfifete. Die Seeenfion bes SRibelungentiebS unb 
über ©5rre3 mar ridjtig bon ©ufdjing. Die S3ott8bfid)er finb 
in Cuart unb allerbinge jpanifA, bodj mir gut Oerftänbftdj. La 
historia de la reyna Sebilla ift eigentlich ber Delation, ber an 
bem £ofe Karts be3 ©rofwn fpielt, mit beränberten Stomen ic. 
El conde Partinuples ift ungteid) roidjtiget, baß e& bie @efd)id)te 
bon Bartenopier unb Sßettura, tjatt' id) fefjon bor deinem Brief 
IjerauS, als id) bie Dante SMiora fanb. ®8 ift eine anmutige, 
feenhafte ©tjä^tung, ber eigentlich bie griedjifdje Sage Don Vlmcr 
unb $fndje ju ©runbe liegt. Da8 Unfidjtbare ift tgier eine SSaiferin 
in bem @*Iojj vom golbnen $au»t, bie $artinuple8 feljen Kill, eine 
bezauberte ßaterne, als fie an feiner Seite eingeftfjtafen, tjerborjietft 
unb einen Dropfen KJadja in ifjre ©ruft fallen lägt. $ta ein 
bireete« Slbborgen tft mdjt ju benfen, es ift alles im ©eift ber 
JRitterromane, unb Diele kämpfe »erben barin gefodjten. Die 
©cene fpielt ju Baris unb in granfreidj, bat^cr id) glaube , bfrtj ber 
9toman a«8 bem tJransöfifdjen überfejjt ift. El abbad don Juan 
enthält bie ©efdudjte einer Belagerung. Der Eib trifft biet mit ben 
SRomanjen jufammen. Sin anbereä fettfameS Bud) Ijat Siemens mit= 
gebradjt, baä feinen litet Ijat, aber oben auf ben Blättern genannt 
Wirb: 8cei3 breier £önig8fi}ljn. 3n ber Bombe ftetit, eS fei 
perfifdjen unb armenifdjen UrfprungS, in$ 3 ia t' e "ifdje ä6erfej|t, 
woraus man eS tjier genommen. DaS ift aitct) fid)er nialir, unb ber 
ortentalifd)e ©tjarafter ift nidjt ju üerfennen. <£8 enthält eine Üffiengf 
fd>arffinniger Stuftöfungen. ©o ertennen bie SönigSföljne an ben 
©puren ein Samel, n>a8 e3 getragen, bafe eine fdjloangre grau 
barauf gefeffen, baß e8 eine Batjnfütfe gehabt it., ober ber Äfinig 
unb bie Königin ftreiten, wer in einer bunleln Stube ein filbemeä 
Seifen mit bem Sßfeil breimal treffen fönne. Die Königin fdjießt, 
unb e8 Hingt breimal, barauf ber ffönig; e8 Hingt aber nur beim 
erften ©djufj, als Sidjt gebradjt toirb, fjat er furtftfidj ben imeiten 
Sßfeit auf ben erften gefdjoffen unb ben britten auf ben jioeiten, fo 
bafj fie in einanber ftecfen. Ober ber ffiönig roeifj mit einem SajuB 
ben einen Hinterfuß an baä Oljr beS §irfdje8 feft ju fduefien. @o 
ftnb biele fd)öne barin. SBeißt Du nictjts bon biefem Butfj? ni 
fctjtofl einmal nadj. — 

91un mufj id) Dir Bon einigen Hoffnungen fdjretben. Steffens 
fennt ben 9tierup fet)r gut, aufcerbem l»at er nod) einen Slnljcmger in 



^icvCoo^le 



äpril big ©eptent6er 1809. 159 

ßopenljagen , ber ftd) mit ben alten Sagen abgiebt, on betbe will 
et ^reiben unb eB iljnen alB fein eigenes Sntereffe nottjwenbig 
motten, IjerauBsufdjitfen, mag ;d) iljm aufflefd)rieben : 1) alle unge* 
brutften ©tflde ber alten ffibba, bie aufB Sübetungentieb geffen, unb 
bie id) genannt tjnbe, in Slbfäjrift, 2) 9Iad)rid)t nnb Sfvfftiü Don ber 
Sloamanna, 3arl SKagnuB nnb SBlornfturWatta @aga, 3) alte SBoIfS= 
lieberfammtungen aufjer ben Äämpe Säufer unb, wenn fie nidjt metjr im 
Statt ju büben, in einer H&fdjrift wie ©tffoö SBtifer, 4) S3DltBbüd)er 
bie eigentfjümlid) finb, wie Otger $>anfte. 3ft eB möglid), etwas 
Den biefen wichtigen 3ad)en ju ertjatten, fo ift eB tpier. 

#agen t)a(t id) nidjt bloß für literärifd) (nur in biefer SRecenfion), 
ipierpotjl ba§ feine $auptfadje unb er im übrigen tjödjft manirirt 
erfdjeint unb crafj mobern. ©benfo ift mir fein gebreljter, an leeren 
üßerioben reidjer, gebrängt fein follenber ©ti( fatal, too bennotfj 
mand)e& querfetbetn fommt, Wie biefer SluBbrutf. Sin bem Sita) ber 
Siebe iabele id), bafi bie freie poetifdje 31nfid}t gang fjintangefefct 
lootben, wem in aller SBelt tarnt etwas an Varianten liegen, bie fte 
ber jpredjen , wenn man fie »erlangt, bajj man nidjtB SBeffere* jutn 
Spott tfjun rannte, als fie »erlangen. $>a id) mir fein UterarifdjeB 
3«tereffe benlen tann an biefer fjorm, infofern fie »eränbert wirb 
burd) baB hineinbringen beB altern, reid)ern, biet peetifetjeren 
JriftantB, fo war' eB mir redjt lieb, wenn baB gefdfefjen wäre. Unb 
raaä anberB olB baB ©tarrwerben in bem Siterarifdjen unb baB Äb= 
jiejjtn Don bem Sebenbigen unb mitfjtn aHein SÄtdjtigen fann fie Der* 
mögen, foldj einen fdjtedjten Soman wie ben $ontu8 roieber abbrurfen 
ju (äffen, ben id) mit alter ©troalt nid)t Wieber fjatie burdjlefen 
tonnen. @B liegt aflerbingB baran, bafi man bem sßoll, Weld)e£ 
feine Bücher nod) immer ftart lieft, unb bereit Unt>ergänglid)tett Bu 
felbft erfennft, Wieber <Sd)te3 nnb $Detifdj*B Wtebergiebt, wie bie ®r» 
Raffung eineä (JrgöfcenB, einer fotä) reinen ßuft immer baB ©efte 
bleibt, roaä man tljun lann. @etab öon oben, bajj man fie nid)t 
mefjr brueft, werben fie entjogen, nidjt bafi fie nidjt mefjr gewollt 
mürben, wie SoilBfefte burdj betrete abgefdjafft finb, nidjt au« Ü6er= 
brufj Dom SBolt felbft. — SGJaB bie äufjere ©inridjtung betrifft, fo 
tlätten bie ätomane einjeln gebrutft werben muffen nnb aud) in einer 
moljlfetlen <5birion, bamit jeber nnb mai er banon wollte taufen tonnte. 
%m 2ten September. 

@o weit war id) mit bem '©rief getommen unb tonnte itm nidjt 
fdjtiefien, bafj er bis fefet liegen geblieben. Defto meljr wirft Xu 



Digitizedby GOOgk 



160 fflMtbrtm* »uffntljatt in $aOr 

erftaunen, wenn id) 3)ir etwa* redjt Unbermutl)ete« ju(e|t Ijier 
(treibe, bafi idj näm(id) bis Sttittmod) mit KlemenS nadj SBertin 
reife ju Strnim. ®8 ift fo getommen. BfemenS (Briefe an Arnim, 
ob er tjintommen fctle ober er f)iert]er wolle. Slrtüm frintmte für 
(SrftercS unb tub mid) jum jroeiienmal (ben Sommer fdjon einmal) 
fetjr freunbfdjaftlid) ein, id) bftrfe fflerltn, ba idj in ber SRätie, nidjt 
berfäumen; baju Ijatte Siemens fdjon beftänbig gefugt, bafi id) mit 
tljm muffe, faß» er abreife. 3cf) fagte aber bem Efemeng gerabeju, 
bafi idj nidjt tonne, bafi mir nadj Stbjug, ber SBabetoften unb für ben 
Hrjt (10 Souisbor) nur nodj 18 Xtjlr. übrig feien, bamit Eönne id) 
nidjt fort unb wolle nadj ©iebidjenftein jieijen, bis er roiebertomme. 
(£r Warb aber böä unb fagte, idj Jolle ftiH fdjwetgen, wenn id) fein 
@etb tjabe, fo Ijabe er unb id) fotle mit, unb wenn id) es nidjt um* 
fonft |abeu woKe, fo fotle id) e8 oon bem Honorar für bie jutfinftig 
ju ebirenben ßatenbürger Sßoffen 2t. an tyn abbeäobjen. SBaS tonnte 
id) madjen! Xasu nimmt er feine SSfidjer mit, bie idj unmögtidj 
ade rjiev burdjarbeiten tonnte, fo aber mag e§ geigen, unb id} tjoffc, 
e3 fott ®idj freuen, ntaS idj mitbringe. Stlfo faljr' id) mit unb in 
fotdjem 3uftnnb, bafi idj mid; freue, nadj ^Berlin ju fommen, bafi id) 
mid) freue, Strnim ju fet)n, bafi e3 mir leib tljut, meine Stücfreifc ju 
®ir immer ineljr oerjögert ju feijn, unb bafi e8 mir tägltd) leiber 
ttjut: mann werben Wir Wieber beifammen fein, muff id) burdj Diele 
SRontage, ©ienStage, SRittmodjen tc. burdjfingen unb atltäglid). 

StemenS jTOailt mir Diele ©tunben ju einem großen SBilbe über 
Sdjelmuffätn ab, Worin id; fdjon ttieleS redjt Sdiötie gemadjt Ijabe, 
unb Worin 33u auetj in Galauniform fteljft, unb idj in meiner 
Earitatur bem ÜJtaturbidjter §iUer fetjr äljnttdj. SlemenS Witt and) 
nod) ein StJlart an Sieb, fdjreiben (nodj nidjt gefdjeljen. Sonntag 3. 
10 Ub,r). Son ganjer ©eete unb auS alten meinen Gräften 

3>ein treuer SB. 

Stbreffe: A Monsieur Grimm etc. 



iCatoo an I^iujEtm. 

[Safttl, 3. September 1809.] 
Sieber SQJ ! 3htt ein «ßaar SBorte. £wei Sßofttage finb borfiber, 
ob,ne einen SBrief Don 5)ir, eS tonnte nun fein, baß 3)u fdjon Don 
§aße wegwäreft, aber idj glaube es faft nidjt unb idj wünfdje nur, 



Digitizedby GOOgk 



Sprit &tB ©eptemper 1809. 161 

bot ®« mir nidjt aus einem attbern ©runbe nidjt gefdjrieben Ijaft. 
ffienn, toie es fdjeint, ber 95rentono nidjt mit Ijierljer roiH, fo loäre 
e3 mir bod) gerabe lieb, Wenn tu nudfj einige SSodjen nidjt aniä'fjeft 
unb bort feine ©adjen, bie er mitgebracht b/tt, nätjer bnrdjgingeft. 
Sriifj itjn bodj taufenbmaf. 

Stm Sreitag ift bie Sötte gefommen unb nodj toie fonft, id) weiß 
nidjt, warum id) fie in Bietern oeränbert hoffte, id) badjte iljre Siebe 
mürbe frifdjer fein unb mandjeS anlegen, ©onft bin id) gut mit ifjr 
unb und) mit bem 9canb, ber feiber je|t nie cor 12 ober 1 ju S3ett 
gerjt (n. b. nart) 10 ofjne Sidjt am Senfter) nnb bann nidjt öor 
9 ober 10 aufftefjt. SDtit ben SIRärdjen ift e3 nichts getoefen, idj 
iiatie Seinen SSrief benfetben lag fortgefdtidt. Sie Sorte Ijat bie 
Srau tommen laffen, fie Ijat ben erften Sag gefagt, fie mußte fidj 
erft tiefinnen, unb ben jroeiteu, fie loüfjte nidjtä meb,t. Slarüber ift 
aiidj bie Sötte toeggereift. SBetoeg bodj ben Etemenä, baft er Bor ber 
Verausgabe fidj ja erft Biet münbtidj erjagten täfjt, ba ftedt nodj btö 
SReifte nnb Sßefte. 33är benn niemanb anberä in ÜRarburg gefdjiit, 
mit ber grau einen beffern ißerfudj ju madjen. ©onft mag ber Siemens 
lieber unreifen, bie OueHe ift eä getoifj njerrl). $d) f»rodj neulich 
mit ber Engetijarbin , bie nidjt Biet roeifj, aber burd) fie fja&en mir 
^affenpflugS (bie mir aud) fonft gefallen) einige ganj neue erjäljU, 
unb e§ fott nodj me&^r fidj befonnen nnb jufammengebradjt werben. 
Stiia) wäre IBotjt nötljig, bafj ber SIemenS au§ bem cabinet des fees 
baä (gute herausnähme. 

S)ie SRecenfton &on SSüfdjmg ftefjt ja nodj nidjt abgebrudt, bergteidjen 
fdjänbtidje SReeenfirerei ift mir redjt tterfjafct, nnb ict) m&djte ben ffierf 
bafür burdjnet)men , id) Ijalte ben Süfdjing für unbebeutenb. 3Bal)r= 
fdjeinlidj motten fie alte ^outnale für fidj einnehmen, bamit bie 
$üd)er befto beffer abgeben. 

Som ©aDtgn», ift enbtid) ein angeneljmer 93rief gelommen, ber 
midj feb,r erfreut. 

SBenn $m Selb braudjft, fdjreibe nur. Stbieu. Sfn (Site. 

am ©onntag SDcorgen. [Ob,ne Unterfdjrift] 

Stbreffe: Sin §errn ÜBitfjelm (Strimm, Brioatiftrenben ©elefyrten, 
ju $alle a. b. ©aale, ju erfragen bei $. 5ßrof. Steffen». 



Digitizedby GOOgk 



ab, Google 



m. 
IDiöielms 23efud; in Setiin 

September bis Bejember (809- 



3ijii,.db, Google 



%u$ Wimm ^cffiftftiDffrapöic. 



„3fm ©pän)trbft( [1809] reifte iä) nach Berlin, Schim Bon «mim ju ie- 
fuä)en, ben mir fdhon früljer Ratten (ernten lernen unb beffen liebeuoffe ©efimuiiig 
ju allen Reiten unberanbert geblieben ift. Berlin ranr bamalB fiiUra unb ein- 
fam« alfl je, baS laniglifbe §au8 noch in SünigSberg, nur bie Surprinjeffin 
jefeige regt treibe Surfürftin Don Reffen, betroljnte einen 2t>eii befl ©djloffeS. 34 
fab in intern SGorjimmtr baS Bon BurB gemalte Bilb beS Beinen 5|3tinjen, ber 
in finblitbtm güirlt eine roeifje %at)ttt mutljig auflegt hielt, in reeller lein 
üBappen iiiriir mar, gteid) als reelle er e6 Bon neuem erobern; mir gefiel bitfer 
finnBotle ©ebante, aber nur meiner SBünfcbe babti mar idh getüifj. äftid) trieb 
fceffifebe Slnl) anglich ttit, ber Äurprinjeffin perfönlid) meine SJtrebntng ju bejeigtii, 
unb biefe erhabene grau, burdj (Seift unb reidje Stiftung ebenfo auSgejeiäjntl, 
als burd) %hü ber ®efhmung, hat ftch hetnad) bei ber äßieberberfletlinig gegen 
mich unb bie 3Ktinigen aHjeit gnäbig erroiefen. <3o trübe bamalS bie SuSfio)t 
in bie 3 u ' ult f t ">«, (o «innere ich mid) bod) mit Betgnügen ber in Berlin jn< 
gebrauten 9Jionate unb felbft ber fröf|!id)ften Stunben. Sin gutta -naturell oer- 
leugnet fid) aud) unter [rieben Umftänben nid)t, unb nur als Beifpitl nenne id) 
Buttmann, beffen frifd)e Sebenbigfeit geroifc in ben glüctlidjflen Qtitta ftd) nicht 
(icigern lonnte. 

auf bem Sfiüctroege burd) äßeimar, am @d)tufft beS ^aius, warb mir bal 
®füct ju Sheil, ffloetlje ju febeit. 9icdj beutlid) bin ich mir ber ©rimmung le- 
reufit, mit ruelcb.tr ich jum etftenmale fein ^auS herrat unb über bie bequeme 
Kreppe unb baB oft befebtiebent Salve in fein 3'mmer gelangte. 3emanb, btn 
mir früher oft unb gtnau in mannigfachen Bilbtru angtftben, ift uns nidjt 
fremb unb flberrafdjt uns bodj; in ber SSirHidjIeit liegt uod) eint 2ilad)t, ooti 
ber bie Sunfl nichts toeifj. 4£r aufttte Xhtiluahme für bie Bemühungen ju 
©unften einer lang Bergtffeneu Literatur unb ©eneigtbeit, fit ju unterftüfcen, wie 
mir benn auch (ptiterhin burd) feine gürjorge bie Stimmung einiget Codi ber 
bortigen Bibliotftel gtftatttt tourbe. $a) bin roäljrenb meines Aufenthaltes in 
SBeimar, roo äBabame ©eboppenbauet tiu ebenfo glänjtnbtS als angenehmes 
£auS madjte unb inicfp auf bas gütigfte empfing, uod) einigemal bei Soeftje 
geroefen, babe ihn in btr eigent£;ümtid)fcit feines 3öcfcnB gefebtn, feine ffltbt 
gtljo'tt. 3«) glaube, ilm felbft gefehen ju haben, ift ju bem SBerftanbnifft 
[eintr ©ebidjte ungemein fürbtriiä). Sn iljnen ift biefelbe äRiftbung bn grofr 



Digitizedby GOOgk 



165 

urtigften, reinfiert unb tbetpen Katar, bie ein finnuoHer Sßenfdj fogleidj anext«imt 
unb uerebrt, unb jener fjSdjfl eigentifumiidjen befonberen »ilbnng, beten Sang 
man nur juroeifen errätl}. (Stiegt bort) audj ber tounberbare Solid (einer Sugen 
etentcttoljl baB nollfte Strrrautn, nis ei unS ferne Don itjm Galt. SBenn in 
einer 3eit etat nationeHe ©eftnnung Iferrföt, mag es Bon geringerer SSebeutang 
((in, bie Sßerföntiäjfett beB Sinter* tennen ju lernen, ber ben S^araliet beB 
MW in (einer Ijöcbjen »Ittt^e barfleUt; anberB »erhält eB fid), reo eine foidje 
«Rationalität feljit unb .ein ®eift, je gröfjer er ift, befto freier unb tüljner, inncrn, 
unaulmeftbaren ©ebürfniflen gemäß fid) tntmictelt unb bei t/Bl)erem aufzeigen 
immer einfamer fid) fliSlen miifj. '■Ulan finbet biefe Sinfanrteit, meine icfi, in ben 
nteiften (einer SBerte unb baB Snfpredjtiibfte unb ffiinleud/tenbfte mit bem 
©eltfamflen unb SJrembartigften Oerbunbtn. SuB biefent Sierijälniis loirb and) 
toi Serlangen unferer 3eit geredjtfertigi, bie @efcbid)te ber SSIbung eine« auB- 
ge)eid)nettn ifflanneS ju erfahren, bie oft baB Verlangen nad) bem unmittelbaren 
©enufj feiner SBerte überftelgt." 



Digitizedby GOOgk 



3iaco6 an B&ffijrim. 

[Süffel,] Sonntag äbeitb, am 10. [Septembet 1809]. 

Sieber 2Bityelm! 

SBir haben red)t oft an 3) idj gebaut, Seilt ©rief tarn gerate am 
Sag an, wo Xu Bon j>lle a&reifen rooMeft, am äKittwodjen [6. Sept.] 
too gerabe fd)timmeS iRegenmetter eingefallen mar; jefct wirft ffiu längft 
in Berlin fein, gefunb unb bergnügt, 5Bu Wirft bei Arnim itnb Sie» 
mens gerotfj Bergnügte Hage Ijaben. Xie nun angefangene £erbftjeit 
erinnert mtd) fo tebljaft an bie äKutter unb unfere gertenreifen, wor- 
auf idj mi$ jebeSmat etf SMonate freute, unb ber eine 3Honat ging 
fo fdjnell Darbet, unb bie SRutter meinte immer fo tjcfttg bei ber 
Slbreife. Sldj, menn fie bodfj nodj lebte, feit itwem lob ift unfer 
^auätjalt unangenehm geworben, weil fid) fchtS an baS anbere binbet 
unb leine Orbnung meljr weber beim Uffen nodj fonft, es ift mir oft, 
als mödjte idj bafür in ein SQKrtljSljauS geljen, Otetleidjt auä), weil 
idj tntdj mit nieten Sleinigletten abgeben ober fte anhören muß. Unb 
id) fub,te beftimmt, wenn man mäfjig unb ftiU lebt, wie mir, (o ift 

Orbnnng unb SReinlidjleit baS grfte. S)od) TOaS fdjreibe in) 

Dir biefe Xinge, nimm e3 nidjt übet. 

Unb grttfj ben Siemens unb Slrnim Don mir unb beibe oon 
$erjen. Stuf bie nädjften SBriefe warte idj nun begierig. 3ffir bie biefetlei 
5Rad)ricf)ten in bem testen baute idj Biettnal, iäj will feiten, ob idj 
waä barauf jU antworten Ija&e, glaube aber nidjt. 

SJom ©igurb fter)t ja eine Secenfion Bon $jean $aut in ben fytihth 
bergern, idj- tjabe iljn nun nictjt getefen, baS Sob fdjeint mir aber ;u 
groß. Stber wie leidjt muffen aud) bie alten Sagen beftedjen, ober 
lieber ein anbereS SBort ; wenn man fie, es fei unter raetdjer ©eftali, 
juerft Ijört, wie am @nbe audj 3ean Ißout. ©onft felje idj taglid) 
meljr, Wie bie weiften norbifdjen @agen in ben ffiäntüe 3)ater jttar 
beä Sfnfjaltä wegen unfaßbar, in ber Xarfteltung aber ju fittj unb 
unlebenbig finb unb nidjt bei attbeutfdje Romane, wie bie Dom Iriftan ic, 
gehalten Werben bfirfen. ©er SSitfinafage fteljt man baS beutfdje 
Original in SBorten unb SBenbungen leibljaft an, unb fie ift banrin 
nodj einmal fo leicljt ju tefen, wie bie anbern, ber @til ift aud) fieffer 
unb im ©anjen jroar Berfdjieben, aber trotten. 



Digitizedby G00gk 



«fpifmber bis Dejemb« 1809. 167 

SBotum wittft ®u bem armen $ontuS ben Stab Stehen, Ijier liegt 
e« an bei Sage, toeldje eine btoge emnpilatbn iß, gegen ben ©djlufj 
Ijin intereffanter, — aber bie Sptadje barin ift treulieb, unb gemütt)> 
fia), wie in wenig, anbetn, redjte flehten, bie in alten Seiten bie 
Säter ben Söhnen gern mögen ju $anb gegeben haben. 

Seine Sffieinung, baß bie SBoIlSbüdjer nodj jefet ba8 Sßott an* 
gingen ober raenigften* angeben müßten, mag id} nidjt ausffi^rlitt) 
bejtreiten. Kä fc^etnt mir gemifj, baß unfer Sott feljr herrlich, fein 
fönnte, aud) Wenn (eins berfelben eriftirte, ober toieber ebenfo gut werben, 
menn audj bertn (eine* soetifdj erneuert mürbe. Sobalb bie epifdje 
Seit Darüber ift, b. lj. tiefe Unfdjulb, tiefer glauben, bie je Siebe, 
fc t|5rt auch biefe Sßoefie auf, unb ich ftnbe es butdjauS natürlich,, 
baji ein btaüeS, id) meine ein unDerbilbetes ©emttth, bas bie ^otfe 
SoetbeS unb Stiller« oetfte^t, an biefen einfadjen linblidjen Sadjen 
weiter (einen eigentlichen ©efatlen Ijat. So Wie ba§ ßurifdje, Srama* 
tifdje, Sibaftifdje in jeber 33ilbung notjjwrnbig auf baS ffiDijdje folgt, 
fo gefjt e§ auch ben SRenfdjen. 9hin nenn ber Sinn für baS Epifdje 
(um burdj bergt, ftunftwörter anbete beutlidjere ju erfporen) in bem 
Soll Diel länger gewährt Ijat unb jum Iljeil noch, bauert, fo ift er 
bod) gefdjroädjt, ja feljr, unb muß enbltd) ganj aufhören, unb beibeS 
unleugbar nid)t Bon außen ffer, fonbern Don innen. 3)ies lann be* 
miefen werben, einjetne äußere Sßotfdjritte ber Regierungen fommen 
bagegen nidjt htfBetmdjt. $urtb, neue ausgaben wirb weberfflürger 
»och Sauer ergoßt, ober nur fdjeinbar, ©ebtlbete nur unaufrichtig, 
frag gefcheibte Seutt, bie idj gar nierjt anberS jjaben möchte, ob Ujnen 
nidjt sehn üieber Don Ooetlje lieber finb, als bie sehn heften aus bem 
SÜ unter Ijorn, unb marum Ijaben fie nicfjt Steigt? Sie je neuen 8lu3= 
gaben finb alfo beftimmt nur für bie, metdje noch tjöljet fielen ober 
}U ftefjn glauben, für bie, Weldje bie ^oefte ftubiren unb bau SBer* 
gangene, wie bas Gegenwärtige, ja ober eS fdjägen. Die HÄinne* 
lieber finb jutn Ijjeit gang herrlich unb Dottfommeu, aber (Soctbc 
noaj Schiller mögen fie nidjt. geriter, ba$> Überarbeiten, bnS £>inein= 
arbeiten in biefe S adjen wirb mir ewig jiitmber fein, barum weil 
es als SRotfjmcnbigfeit für bie Seit ein ^rrtljum unb für ba§ 
Stubium ber $oefte ein Sieger ift. 3n anberer, aber fdjledjtet $in= 
ficht ift es fretlid) notijmenbig, bas gebe idj ju, weit bas Sdjtedjtefte 
■in uns, bas ßef epiürtitum , bie SBüdjer fonft nidjt lauft, unb fobalb 
bas befaunt ift, fie (ein SBertegtr anbers bntdt ©ine große 3ncon= 
fequenj liegt aud) in bem Verfahren; wenn Xu willft, bag in ben 



Digitizedby GOOgk 



168 StIMtnS Ötfudj in »erlin 

ptofai)djen Iriftan audj nod) ber boetifdje eingefdjDben werbe, warum 
nidjt aud) nod) anbete ftööne ©agen, etwa griedjijdie, bie 3Jtülj mär 
freitid) gröfjer. — 34 toönfc^ie nidjtä meljr, als baß Wir über biefen 
©egenftanb einig wären, für unfer 3ufammenarbeiteit , Worauf idj 
otteS baue, baljer fdjreib mir oljne SBorurttieit ©eine SReinung, id) 
rottt Cd rmd) fo t()iin. 

©onberbar, bafj id) Über ben »erfifdjen ober armenifdjen Stoma«, 
wobon Im fdjreibft, neutidj audj nachgefragt ober gefugt Ijabe. 34} 
(Weifte nidjt, baß es ber ton ©iafer unb ©enenbribbe ift, »own 
idj tängft aus Staub unb t£Ief) jwei Sluägaben aufgejeidjnet tjattc. 
©djreib etwas IRätfereS baöon auf. 

(Sute 3tad)t, e8 ift fdjon fpät. 

Dein treuer ©ruber 3facob. 

Slbreffe: 9ln £errn SStt^eltn ©rimm. Berlin SBtered 9lr. 4, 
bei £errn Don 2trnim. 



D&uTjrlm an Hacoü. 

[Berlin, natfi, 9Boiitog, 18. ©eptember 1809.] 
Siebfter 3acob! 

Seit äßontag Slbenb [beu 18. Sept.] bin ich, nun tjiec in Berlin, 
wir Ratten unfere Stbreife nodj aufgefdjoben, weil Elemenä fein Bein 
berrenft tjatte, baS iefet nod) nietjt mieber in Orbnung ift. Slnrim empfing 
unS liebreid) unb gütig, Wie er ift, unb t)at midj fdjon an biete Orte 
unb ju Bieten 9Renfd)en geführt. Qu) muß e« auf münbtidje Unter- 
rebuug auffdjieben, auSfütjrlid) babon ju erjä't)Ien, unb befdjränfe mid) 
auf einiges. 

Borerft atfo etwas Don bem .fragen. Sv empfing im*, aud) 
Element War mit, redjt gut unb artig, ©r madjt ben SÜnbruä* bon 
einem lebhaften, gefdjeibten SRenfdjen unb t)at und) fonft feinen bB6= 
artigen Bug im ©eftdjt. 9lur fiet)t man, maS mir immer f eljr ängft= 
lid) ift, wo id) efl finbe, bafj er fid) burd) baS ©tubiren etwas herunter 
gebradtjt tjat, unb feine 3tugen Ijauen etwas Äranfeä unb ÜberWadjteä. 
I)en Unterfdjieb sioifdjen feinem unb unfetm ©tubiren Ijab' idj redjt 
beutlidj gefeb,en, er Ijat mit ber gangen StBclt Serbinbungen angefnüpft 
unb reift fetbft, fo Weit er fann, unb er gewinnt baljer mit fieidjtigfeit 
eine 3Renge SBtidjer, Sßanufcribte, SJtadjridjten unb tann auf biefe Art 



Digitizedby GOOgk 



-September bis ©ejtm&et 1809. 1 69 

mit Übermalt agtren. ©onft glaub' id) nidjt, b«6 (eine ©hibien fo 
jufamntenljängenb fittb nie unfere, unb et nur aHjett in einen ljerau3= 
gegriffenen ©egenftanb fleißig Ijineinarbeitet. 3fctj Ijabe baljet faie 
Jtottimenbigleit gefeljen, baß mir uns in Eorrefponbeitjen fegen unb 
bann fooiet af§ mbglid) reifen, ffiin drittes, totö er tljut, muffen mir 
toofjt bleiben laffen, nämlid) Diel ©elb pm Slnlauf oerwenben, er 
begabt bie SBÜcfjer ftetö mit bem legten $rei3. fflon 9tieru» Ijatte 
er eben ein Programm ermatten, meines eine neue, correcte, mit 2ln= 
merfungen unb äftetobien auößeftattete Ausgabe ber Sämpeöüfer an= 
tfinbigte unb norfj einige intereffante bämfdje SSertt , bie mir Iwben 
muffen. S3on bem SMufeum wirb eben ba$ sroeite £eft gebructt, 
foetdje* ,3ufä|e i« ber 9Maneffifdjen Sammlung unb bie gortfefcung faes 
Sluffagesj gegen Sirfj enthält. Soti bem ^weiten SBanb ber altbeutfdjen 
ÖSebidjte ift norf) utditS angefangen. 3 11 *8üfd)ing Witt id) nidjt erpreß 
gefjen, wenn irf) iijit nirfjt jufäHig fetje, fo mag er fahren. 

SHJenit ©u Ijier warft! 3ä) (ige amifdjen menig[fteni&] 50 r>i>c^ft 
mtereffanten Södjern, bie id) alle burdjlefen unb burdjarbeiten muß, 
menn eä mir gelingt, wirb 3)ir mandjeS lieb unb meine Weife nidjt 
oljne 9tufcen geWefen fein. Sie Sirei ffönigäföfjue pnb ber ©iaffar, id) 
dabe cä in ©raub nadjgefdjlagen , baä Sud) muß woljl abgef djrieben 
Kerben. SBa8 midj jegt beftimmt, ift bie ßett, wie lang id) bie Sudjer 
beljalten barf, mithin geljn jefct bie ©erliner Dor ben Srentanoifdjen. 
Sei £agen lag aurfj ein perfifdjeä ©ebidjt Sdjirin, in aBtetanbifdjen 
Stangen bearbeitet, unb baS wir laufen muffen. 3n SBarttjolbia 
Seife nadj ©riedjeulanb fteljt eine tjetrtidje neugriedjifdfe SRomanje, 
Bu tannft baö Sud} tuoljl bort (jaben, id) falj eä Ijier nur im SBudj* 
laben, e3 ift fdjon tor ein $«« Sorten erfdjienen. — 

Sann waren Wir aud) bei bem SJtaler SBurn, ber ein großes, 
träftigeä SJüb Don ben brei ©d)Weijern gemalt Eint, bei bem SBudj= 
tjanbler 3uben $i$ig, ber ein alter greunb üo" ffilemenS ift 

, geftern in einer großen SBännergefellfdjaft im Ib^ier* 

garten, Wo §irt, 33iefter unb bergt, waren. 39ceine Mrbeitftnbe geb,t 
in einen §of, mit einem ©itterfenfter, unb mitten ou8 ber Strbeit 
geljt'ä fort in bie breiten, großen ©tragen mit ben eleganten Käufern, 
td) glaube, eä giebt in tiefem Sinne leine fdjflnere ©tabt in ber Seit 
als Berlin, jebod) geroölmt man ftd) balb, es als etwas feljr OrbinäreS 
anpfeljen. ©o leb' id) beftänbig jWifdjen gleiß unb gludjtigteit. 
2em Slemenä ift ba8 herumlaufen gar nid)t redjt, jumal er noä) 
jdjnappt, allein bei Slrnim t)ilft ba nidjtS, 



Digitizedby GOOgk 



170 äBit&cim« »tfudj in »nun 

Sieb« $acob\ SBenn mir eine Dert'cfjiebene 9lnftdjt Über ba8 SBet< 
Ijältnifl ber 58ottä&üdjer gu ber fleit ijaben, fo ift bod) tnfofern eine 
'-Bereinigung nict)t uötljig, als mir fünft nidjt jufammenarbeiten tonnten. 
3d) arbeite ja gang in Seiner, audj in meiner, b. lj. in ber {jiftorif djen 
anfiel, idt> Ijabe eben jefet einen red)t friftfjen SKuilj betju unb id) gmeiftt 
nidjt, fea| eä gut «erben wirb. 35er größere SBorratb, $agenS b>t midi 
gar nidjt gefdjrecft, id) fujjle, bafj mir int ©angen etwa» anbete« motten 
unb niemals auf tön ftofjen werben. — Sein tBetfpiet mit ®oetfic 
unb ©djiuer ift tminberlid), id) renne eben foldje unoerbilbete @e= 
mittler, bie jidj an Sogeoue erfreuen unb an Xiebge (g. 99. bie $ßfarr& 
toctjter Mannet) unb audj Stecht fjaben nie jene. $n ben Iriftan 
meiutmegen griedjifdje Sagen, roenn fie fjlncinDaffen, ronä nidjt teid)t 
treffen roirb, gefallenen ift es im 5ßurtinujrie&. 

Safj bie Corte reine HRilrdjen mitgebracht, ift blofj trjre Sefmft, 
fie ift nidjt redjt unb öertrautid) mit ber grau umgegangen. 9(n 
Brentano Ijat fie 6—8 erjagt, ber einjelne ffiJorte aufgefdjrieben unb 
sermetnt, fie nicr)t ju fergeffen, wie es nun gefdjefje-n. ©trjabe, baß er 
nidjt bafjtn tmeber fann unb »itt, fo fang bie Sluguftc in Slllenborf, 
wr beren Überfalle er fidj ffltdjtet; ba« ift bie Urfadje, roarum er 
aud) burdjnu« nidjt nad) Gaffel »tH. Xaä ©retcrjeit tonnte fte ja redjt 
gut fid) erjagten taffen, bte Sötte mflfjte an e9 fcfjreiben, ober faj 
totü, wenn fie nidjt mng. 

Sie JRecenfton Don 3eau «Baut Ober ©igurb ift unbebeutenb, meine 
ftefjt in bem neuften $eft, Strnimä Sufafe gefjt auf ber fiebenten Seite 
oben an, fottft ift ntdjtä in einanber gearbeitet unb ba3 93ocr)ergetjenbe 
ift SJort für 28ort bon mir otjne bie geringfte SBerÖnberung. 3d) 
Ijabe fie auf bem SSerfmeifterinftitut gelefen, meldjeS fatal unb ängfr» 
(id, ift. 

SBenn Su mir Selb fdjicfen fönnteft tjierljer, mär' e3 mir felji 
lieb, idj Ijabe nur nod) ein Weniges. 3°D jjätte nodtj fo üieleS jtt 
fdjreiben unb roetfj nidjt, wo id) anheben foQ, alfo ju Eube, nädjftenä 
meljr. 

Sein treuer Drttoatifirenbet ©eleJjrrer. 

tWeine Stbreffe ift: 
2ln §errn ©eljeimen $oftratt) 5Biftor. SKaurerftrafje. 

Siele Ijerglidje ©rüfje Don Slrntm unb ElemenS, ber uodj einmal 
jura Schreiben tommen wiü. Späterer SJladjfafc: (Sä fott Don Siemens 
ein ©od DOß ©rufie fein. 



Digitizedby GOOgk 



©fjrtroib« btfl 2*jflitber 1809. 171 

3)Ki»StOB [?], 18. [19] ©tMember. 

$agen ift frfioti etlichemal tjicr gewefen unb ungemein fteunblidj 
unb artig. <£x wfinfdjte Don ElemenS ben SHeibljart unb bergt ju 
(laben, bei tjat tb> an un8 gewiefen, unb er bat, ob wir iud>t für 
fein SRagajin i^n geben wollten; nutb, ob Sit gegen Socen etwas 
fagen moHeft, fiberljauöt ob mir ntdjt 2uft gärten, juweilen etwas 
Ijineinjultefern, baä Honorar (ei 5 Styr. für ben Sogen. SBegen 
be§ Streite mit Socen mußte er jiemtidj fein Unredjt jugeben, aud) 
bafj SocenS Äuffafc bertvtrrt unb untlar fei. ÜJtcirte SUieiimng ift, 
baä 5Eu, wenn Du alte getefen boft, Seine Meinung in turnen unb 
bünbtgen ©äßen mit ben 58eWei#ftetten auffteUteft, ganj ofjne 9tüd= 
fidjt auf ben Streit unb baä, wo* Socen miß, jebem bleibt bann fein 
Urtfjeif frei, unb bie ©adje ift gut abgetan. — ©eftern führte unä 
Ijagen ju ffodj, ber raieber üerftänbig ift unb fictj brei ©tuben mit 
Sudjern zugebaut ijat, et Sjat mancherlei ©adjert, wobon id) einige* 
taufen wiU, wie einen ooUftänbigen ©imfclieiffimuä, jdjicf mir baljer 
ja Selb, eis geljt Woljt leidjt burd) eine Sttnweifuug. — 4 SBänbe 
uorbifrfjer ©agen in ber fronen ©u^mifdjen ffibition bcfifct er, Will 
aber 12 Sljtr. bafür, votä mir ju treuer. Sie Eirbyggia Saga madjt 
einen Staub, unb ben will er für 2 Iljtr. laffen, 'mai meinft Su? 
Od) beute, man fann all bie ©adjeu in ©ottingen Ijaben. 

©ielj, .fragen Ijat ben Sreäbner (Eober, gehabt unb ben Strafe 
burger, fdjreib toocrj f ogteidj an Sajjborf ober an Soljm, eä tann Sir 
nidjt fehlen, aud) nadj ©trajjburg; fjätteu Wir e3 boä) frfitjer getraut 
SBon aßen ben SreiS beä SWibelungenttebS betreffenben lommt nidjts in 
bie grojje Sammlung, er miß baffir eine befonbere beginnen unb fängt 
jefet mtt bem reinen 2ejt be« Sttlbefangeitliebä an, ba8 ju SBorlefungen 
bnlb erjdjeint, alfo bauert'3 mit ben anbern nod) länger, unb Wir 
tonnen fte in ber Seit nidjt entbehren, $u Sttannlfeim ift im Sßotember 
eine Stuction, wo Diele altbeutfd)e SJudjer tiortommen, lafj Sir ben 
Katalog tommen unb gieb SBefteHung. 

Slbreffe: A monsieur Grimm etc. 



Digitizedby GOOgk 



Sßü&riuiB »efudi in SStrlin 



flPifljeltn an feine iCanre, 

öertin, aKittnradim 19. [20] ©tptem&er [1H09.I 
Siebfte Sante! 
3dj metbe ghnen, baß td) borgeftern [18. Sept.] hier in Setliit 
glücflid) angefommen bin unb üon Hrnim fehr freunbtid) empfangen 
tuorben. SBir fuhren (Sonntag, nämlidj SBrentano unb id), Don JpaUe ab 
unb tarnen ben anbetn lag StbenbS an gefunb unb roohi. @8 ift fiier 
ein angenehmer Aufenthalt unb bie fdjöne ©tobt für jeben, ber fit 
jum erftenmat ficht, fehr imbofant. Strttim führt un8 überall fjerimt, 
unb id) habe fd)on eine SRenge intereffanter SSetanntfcbaften gemacht 
unb lebe red)t «ergnügt. Strnim wirb roahrfcheintich mit un9 s utB( ' 
reifen, unb fo werb' id) auch ben SBeg jurüd in recht angenehm« 
©efettfdjaft madjen. Schreiben Sie mir boch, liebe Xante, ob id) 3hnen 
hier einen Dienft tbun fann ober irgenb ettoaä beforgen. Weine 
Slbreffe ift: abjugeben bei $. ©ebeimen Statt» fßtftor. Sehen Sie fooljt, 
behalten Sie mid) in gütigem Slnbeitlen. 

3t)r getreuer Sfteueu 
Wfytm. 

Slbreffe: Mademoiselle Zimmer, premiere femme de chambre de 
S. A. R. Madame l'Electrice de Hesse. Sachsen -Gotha, 



67. 
Hflwö an UWHjrfm. 
Soffel, am 24. ®eptem6tr, Sonntag« [1809]. 
Sieber SQJiÜjetm! 
fflejtern ift Dein »rief aug fflerlin angefommen, ben td) affo 
mit Unred)t frütjer erwartete, Weil id) SCtcb, eber bort glaubte. Stile 
9tad)rid)ten barin haben mid) gefreut, unb fahr bamit fleißig fort, 
was Du mir jefct fdjreibft, brandjft S)u mir hernadj nidjt ju er» 
jäljlen. äSenn ich beut tonnte bei Sud) fein, ber $inttne( ift fo 
fthön, unb td) weiß hier nicht, mo ich gern hin ginge. 9tn Element 
unb ärnim taufenb ©rfijje. 

©eftern mar ber Doctor Zimmermann hei mir, roetöjer bermutlj* 
(id) im ÄBnigretd) angefteöt »erben rairb. Den ©ommer bat er in 
Harburg gemahnt unb gelefen. 28a8 9teue3 f)at er mir erjähtt, baß 



Digitizedby GOOgk 



©(ptemfier 6i» ©tjnnbtr 1809. 173 

Kreuzer in ipottanb nid)t anstemmen fann unb bnfcjer wieber nad) 
Jieutfdjtanb, nad) £eibelberg jurtttttommt. Qljn t)al>' id) aucfj ge= 
freien, bie äKarburget SRärdjenfrau tommen ju laffen unb ib>e @t= 
jStjtungen auf auftreiben , was et mit üerfprotfjen b>t. SDlit bei 
©retten ift otmebem nidjtä anzufangen, bie b>t es mit nidjts gu 
tjjun als iljrem äffiann unb fdjeut fid) wie bie meinen SBeiber über 
bie ©djreibef etjlet. 

Stöie £u mir Bon #agen fdjteibft, tjabe id) es ungefähr etWartet, 
ti mag alfo in (einem äBefen unb ©tubiren etwas Xreibenbes, nidjts 
Setjaglittjes (iöeljagentidjes) liegen. (Stfrer böfe Singen Ijabe id) oudj, 
wie S)u weißt, obgleidj idj meine, bafj eS jefct beifer geljt). Unb es 
[djeint, bag ei mit Süfdung tticfjt fo gufammenfifct unb arbeitet, wie 
id) es mir anfangt badjte. %% begreife niä)t redjt, warum er fo 
fä)reibe= unb tjerausgebenluftig ift, ba er bod) Sßermögen t}at r unb alle 
bie StnSgaben finb bod) eine 9Crt ©elbfpeculation. Sßon ber Sßüfelidj* 
leit ber ffiorrefponbensen tmbe id) Sir fetber fd)on einmal gefäjtieben, 
id) roitt es nädjftenS oerfudjen, midj burd) Soljm an Sto&botf ju 
toenben, aber an Wen man fid) in Strasburg ju menbeit t)at, ba 
Obetlin tobt ift, weil id) nidjt. Sin gröfjerm SBorratlj ber mittel' 
baren Duellen liegt mir nidjts, man getjt ein Sud) fo fleißiger burd), 
wenn man Bon einem gremben ejcerbirt, als toenn man es felber 
bo fteljn tjat, alle unmittelbare unb feltene muffen mir uns freilid) 
nad) unb nacf) ju taufen fud)en. 

®afi 2)td) mit Seiner Untereinanberarbeirung ber alten Sagen 
unb Südjer. Sag mir nur, ift benn bie ißcefie fo etwas SJefonbereS in 
ber SJelt, ba| man Don äugen tjer eben befonbers mit itjr umgeben 
unb erft alles einritzten mujj; wirb nid)t alles Don fetber burd) ein 
raunberbares garteS ©etjeimnis geboren, fo baß es lebenbig ift, barum 
weit eS ba ift? Sd) Will ntemanb bie 2freube barmt neunten, aber 
t)at je biefes obfidjtlietje begreifen unb Eingreifen etwas &ed)teä tjerbor* 
gebradjt? SBtofj bie £iftotie ber Sßoefie oetfäfjrt abfidjtlid), eben 
weil fie bie einpge ffirllärung berfetben ift. SWintm tjier feine SÄttd* 
fidjt auf bas llrtljeit beS gemeinen £aufen$ Über baS Sefnltat foldjer 
ajemufcmngen, id) jweifle nid)t im minbften, bafj man etwa ben 
§omer burd) anbete griedjifdje Sagen bobfielt erweitern tonnte unb 
bas SReiUjinjugetommeue, in bemfelben Stil gearbeitete ebeufo gefallen 
mürbe, wie baä Sitte. Stber was ift an biefem Sßeljr gelegen? SS 
tommt mir vor, als wie in SMufeen, wo alte Söilfafäulen unb 
SKalereien jufamraenfteljen, b. % bie eines SDJeifierö ober einet 



Digitizedby GOOgk 



1 74 2Qt[f|rfntS »((«$ in Serlin 

©dwle. ffiben cn bent Iriftan rechtfertigt fidj mit meine «nfidjt 
befonbets gut, lies einmal ben geleimten, ben profaifdjen unb bunten* 
nadj ben franjöRfctjen , unb nun fobete idfj Dtdj auf, fie alle in 
einanber ju fdjmeljen, es mürbe etwa« SeSbareS roerben, aber nie 
gäbe idj einen jener brei bafflr weg, gefdjtoeige alle. Denn Don 
blojjetn ifneinaubetfefeen ift ntc^t bie IRebe, ebenfo oft Don Stuslaffen 
unb Don SBJäijtett jnnfdjen ©letdjgutem. Die meiften alten Sagen 
finb freilidj in ®ottftieb« Arbeit am jjerrlidjften erhalten, fdjon barunt, 
roeü eS bie ültfte 9tecenfion ift, aber im profaifdjen ift eine <£infatb> 
Ijeit be* lotateinbrucfs, bie buirfj bie ffiinfflljrung jener Blumen Der* 
loren ginge. SESenn ftdj an einjetnen Stellen manche Surfen naa> 
roeifeit taffen, Wer will barum nun baz ®anje als auSbefferungSnötljia 
befjanbeln. Die Sage im SßartinupteS ift nidjt gerabe au« ber gtie<b> 
fctjen Don Sinter unb Sßfodje gelommen, idj t>abe ib,n eben im oierten 
ißanb beS Segranb getefen, wo er aus einer ftansöftfdjen §anfcjc&rift 
auSgegogen ftefjt, es giebt nodj mebr ©eifpiele ton gljen mit beeren 
SBefen unb bobei öon Übertretung beS ÖebotS, j. SB. bie ©efdjidjte 
Don Sftaimunb unb 3Hetufine unb bie Don ßoljetangrin (Don bein 
Sdjroanfdjiff). 

Das ®nbe Don DocenS Slblwnblung toill idj nun freitidj erft ab-. 
matten unb es bann Dielleidjt fo maäjen, rote Du tneinft. 3d) tjobe neulidj 
bie 2Ranefftfdje Sammlung für 3'/s Dljlr. getauft, freilidj treuer, aber 
es mar um fo nötiger, als bag gjemplar ber Ijieftgen SBibtiotljet in tempas 
indefinitum verliefen ift unb man gar nidjts nadjfcfjlageu lonnte. Sud) 
ben StannEjeimer Saiotog ()abe idj unb will ßommtffionen geben. 

Bon ber (TorDeier S3iMtott)ef Detfdjaffte idj mir anfällig bie 
histoire du S. Grad, es getjt mit einem Ivunberbaren, fdjönctt ©eftdjt 
an, baS ©attje fdjetnt aber mel)r eine fonberiare Sompitation einzelner 
SBunber, als eine jufammenö,öngenbe ©efdjidjte, einzeln betradjtet ift 
es bodj oiel roertb,. 

3d) glaubte Dir fdjon Don ©djirin gefdjrteben ju Iraben, raetdjes 
idj läitgft gelauft Ijatte, in bie eigenttidje ©efdjidjte finb nodj anbete 
perfifdje Sagen eingemtfdjt, DieleS ßurtfdje ift unenblidj gart, mandjeS 
rote in SRinnettebern, bie SBtelanbmäfjige Bearbeitung bagegen unau&= 
fteb,lidj, äöötter toie ffifitit K. fommen alle Stugenbticfe. £artmanns 
Stufftatungen tljut mit faft leib getauft ju b>ben, idj b>lte fte ffit 
fdjledjt unb febt gefdjmadtos. 

3m SRefifatalog finb einige intereffante öüdjet. ©oetljeä göaljlort* 
manbtfdjaften Ijabe idj fdjon beftetlt. Oft benn baS bie Sortierung beB 



Digitizedby GOOgk 



&tpttabtr bi» äJqtratre 1809. 175 

SWeifter?) 3e«it $auls Sommerungen ftntt erfdnenen. tfdjenburg 
giebl ben SBoner neu IjetauS, and) gut. 3ubitlj, ein altes Suftfuiel, 
aus einet #anbfd)rift, Sürit^ 1809, muß man einmal feljen. ®d)legel8 
Sdatefoeate enblicEi neunter ©anb. Übet ffleirfjarbtä oerttaute Briefe 
über SBien bin id) »erwunbert, (djreib mit boä) barfibet. 

Sie 4 SBänbe bei ftocEi für 12 Iljtr. finb nidjt ju treuer, nenn 
eä intereffaute ^otiofagen flnb. hierbei Folgt eine Hnroeifung auf 
40 Ib,tt. Xte Edda Sfemundina muffen mit notlrtwnbtg Ijaben, menn 
mit aus Steffens' Bestellungen etwas 8albtgeS wirb. 

9m ÜBtontag SHotgra. 

Hie SBaljlbetroanbtfdjaften flnb nidjt bie fjortfefeung beS SKeifter, 
sott biefet ftet)t eine SRooeHe in bem Sottaet Xafdjenbuä), eine raelt* 
tttfje StnWenbung ber billigen ®efd)id)te Don SDtnrie unb ^o\tpf), 
überrafdjenb erbadjt unb feljt tieblidj ausgeführt, gar fdjfln, bet 
3ofep§ Wirb einem otbentlidj lieber unb freunblidjet, 

©u Ijaft boö) 3oh,annes SDcuOetS Xeftamettt in ben Leitungen 
Briefen? 3 1 *) wollte eben eine 3tbfd)tift für ben Arnim fdjiden , als 
id) fab,, bafj man es fdjon fo gemein gemadjt. SBie roetjmütljig 
unb tofitbig ift eS getrieben! Senn bie @d)Wetj ntdjt altes be= 
jabtt, ift eS fdjledjt. 

SJtUft Xu tiotf) meljr (Selb, fo fd)reibe eS nur, id) fjabe jefet 
nidjt meljr gehabt , belomme aber wob,! balb wieber. Einige Seit ]jet 
bin id) ttiebcr meljr geplagt unb mußte ootige SBodje Bietmal binauf, 
eS ift aber Unredjt, bafj id) gleidj barflöer ätgetltdj roetbe, Wenn id) 
etwas trjun foll, id) babe bodj im @)runb Wenig ju tonn unb Jcutrt 
es fo nid)t anbets Detlangen. 

Sbteu, Sein getteuer 3. 

greitag. 2)er SBedjfel bat alles aufgehalten, weil getabe bie 
3uben wegen iljreS geftt nidjts fdjreiben wollten, ffis finb nun 
50 £6,Tr. Eourant. Sauf ja ben @im»liciffimu3. <9?od) für ben SlemenS, 
bafj ber SJtottj bie Sfogufte mit nad) ©adjfen genommen b>t, auf 
eine iljm gehörige ftupfettjütte, id) glaube SangetSljaufen. Sltfo baS 
©ewittet nöljer.) Modjmals ttbieu. 

äbreffe: Sin $errn SBilljelm ©rimm, Setiin äßauterftafje bei 
&. <Sc$. ^ofttatr, «ßiftor. 



Digitizedby GOOgk 



äSiltjelm* &t\uä) in »erlro 



Bßiöjtlm an 3ocoG. 

8«lht, 3. Octobtr 9 



Siebftrr 3ocob ! Unfer luftiges SBerfintfdjeS Seben geljt uod) fort 
unb SStfitenfaufen unb arbeiten läuft parallel neben etnanber, mit 
bem legten tljun mit and) bte EBufje ab, inbem mit uns ben alt' 
bentfcfjen Süd) er [taub Inte Stfdje auf baö Jjaupt frreuen für mandjertei 
Soa^titen unb Cuftigteiten, bte mir bort erlebt, ober wir geljen ani 
ben eleganteren Stuben in bie alten Südjerfamment beS ffiodjg, ber 
jebeStnal SBaffer unb $anbtui$ offeritt, eb, mir Bon iljm geljn. — 3dj 
will midj fogleidj p ber merfttmrbigeu 3Äenfdjen= unb Süd)«; 
befdjreibung wenben. 

Sßom Slbam SDlüller wirft Su am erften etwas ttiiffen wollen. 
(£§ -ift ein etwa 36jdf)riger, febater, fid) äBiicbe gebenber 2Rann, ber 
tttctjt bitmrit ausfielt unb in ber geiuötiti liefen guten SWanier uns 
allerlei ergäbet Ijat. 2)a3 Iraurtgfte bauon war mir, bafj ber Kleift 
in bem Stofter ber barmtierjigeu ©ruber ju $rag geftorben ift, an 
bem unbentlid) mefjr oertoren ift als an bem 2Wuller. 3ä) weiß uittjt, 
ftiljlft 3)u nid)t aud), bajj eine gewiffe ßüge fidj burdj all feine 
Sdjriften öerbreitet, inbem er iiamlid) einen einjelnen richtigen Sßunft 
auSfinbet, Don. biefem aber aus baS ©ange uberbedt, fo baß ber 
©runbton unb baä ganj einfad) £Sat)re Berfdjwinbet ? ©eine grau ift 
eine spolin, bte fidj Bon itjrem 9Jcann unb adjt fönbertt b,at trennen 
laffen unb ein gefrfjeibteä ©efidjt Ijat. SOtfiller Will b'er ffiorlefungen 
Ratten. — $ie berühmte SdjaufBteterin Unjelntann, jefcige ©et^mann, 
%ah' ta) einmal fpielen unb barauf in einer @efellfä)aft gefeljn unb 
gefprocfjen. Q^r Spiel ift ungemein unb ergö|t burdj bie ©idjerljeit 
unb ©ewanbtljeit, bie id) nodj nie fo gefunben. 3fm Irauerfpiel 
werbe ia) fie noctj feljn, bie3 war in einem deinen franjöfifdjen Suftfpiel. 
SBtan twrgifjt gang, wie ifjr äufjerlidj alles entgegen ift, itjre fletne 
©eftalt, itjr unangenehmes Organ, baä Uttgtü'cf eines großen SVropj* 
auf ber redeten Seite, ifjr gar nidjt fdjöneä unb jefct fdjon atteS 
©efidjt, feljr biet erfefcen aber ein Ißaar grofje, lebb,aftige Äugen. 3" 
ber (ileielljdjaft mar fie redjt angenehm unb erjäljlte gut. — Die 
übrigen ©djaufpteler ftnb alte nad) bem orbinären ©djtag, wie eben 
ihr Wann, unb e8 ij't bie alte Seier Wieber. '2)a3 @djaufflielf|au3 
ift jebr jierlidj, aber nidjt prääjttg, Wie man überhaupt Ijier niäjtS 
ißrä tätiges, fiefjt, ali etwa ba8 grofje ©djtoji ; Berlin Wirb immer bie 



Digitizedby GOOgk 



©(jjtetn&er 6iS $ejember 1809. 177 

Spifce aller mobernen, gellen, glatten, eleganten ©tobte bleiben, 
»ietooljl eä an (einem Ort ben ffiinbrnd einer großen ©tobt madjt. 
— 3ran j £orn ift ein Heiner, bünner SRann, ber gang langfam unb 
audj Bob,l langweilig furidjt unb fidj feljr glütflidj filmte,, wenn er 
mieber ein ©udj IjerauSgeben tonnte. Eljamiffo Eint fidj einen alt* 
proDenaalifdjen Sott madjen taffen, eine atte SRflfce unb trägt 
baju einen ©öifcbart, fdjömt ftd^ aber, wenn er auf ber @traf}e 
bamtt geljt. Sßunberlidj ift, baß, roätirenb er fo geroanbt mit ber 
beutfdjen ©pradje in feinen SJerfen umgebt, er im ©predjen feljr genirt 
ift; er ift nämlidj ein ^ranjofe. 3)er 3)id)ter S8arnb,agen ift in 
biefem ffriege bleffirt unb gefangen werben. ®8 ift cor lur^em ein 
Vornan tjernusgcf ommen : SfarlS £inbemiffe, woran ber ganje 
Sreis biefer fnefigen SJidjter gearbeitet unb jeber ein Sßaar ffapitel ge* 
fojrieben, eä ift in ber Spanier beS SBittjelm SDceifterS unb einiges 
ift redjt gut, j. $8. loa* gouqut gefdjrieben , idj nenne e8 Xir, meil 
es burdj feine Slnfpielungen intereffant ift. S)er SReidjarbtifdje ©arten 
lammt barin bor, Souife, über bie es fdjümm {jergebj. gfotjanneä ' 
ffiiiUev wirb feljr gut parobirt unb S8ofj. 5)u mujjt eS einmal tefen. 
ÜL'en tiab' idj nodj gefeljen? Einen ©octor SBolfljart auä §anau, ber 
aud) ®idjter ift unb neulidj ein 3Rä'rdjen herausgegeben b at mit 
Steingeidjnungen »om ^unbeätjagen, bie bn§ ©djledjtefte mit finb, baS 
idjgefefm. gerner SButtmann, ber bem SBrentono äfjnlid) fein fofl, 
ober nidjt ift unb entfefclid) fdjreit. 

3Sir bejuditen irjn nämtidj auf bie SBibliotljer unb biefe, womit 
idj fdjidllidj gur Literatur übergebe. SBir (joben mancherlei gefunben 
unb einen ganjen 8trm Doli SBüdjer mit nad) £auS genommen, Don 
benen idj baS Sftöttn'ge mitbringen werbe, ©ei bodj nufmerffam auf 
bie Montane von 3eait Steblju, wetdje fetjr üorjfiglidj unb burdjauä 
nad) bem ©impliciffimuS ju nennen finb. Überhaupt bin idj tjier nadj 
ben alten Montanen, ba3 gadj ift fel)r intereffant unb #agen be= 
fümmert fidj barum gar nidjt. — SBei bem ffiodj finb Wir öfter ge= 
Riefen, ber nun Don feiner Stranftjeit wieber genefen, aber wüfte 
Streidje gemadjt Ijat, j. ?}. gange SRädjte in ben Sorbetten geftedt 
bat unb einmal baraus IjerüorgelJDlt Werben, um ffiinber ju confirmiren. 
3d) tjabe für 12 Iljlr. SBÜdjer Don ifjm getauft, barunter ber ©intüli^ 
riifimus u. a. m. Söon ben norbifdjen Sagen b,abe idj nur eine genommen, 
bie Eyrbyggia Saga, bie anbern Jdjeinen mir nidjt intereffant : Sagan af 
Gunlang ok Skald Rafni, bie Orkneyinga Saga unb Landmannabok [sie], 
toenn 5Du aber meinft, fo finb fte norfj immer p b,aben, übrigens bie 

Btirtn. D. 3acoi u. tttQ. «tintm. 12 



Digitizedby GOOgk 



178 Süittjetm* ötfud. in Serlin 

6eften ©uftmifdjen ©bittonen; ebenfo Derfjatt eS fid) mit einem 
SSanb Sifdjartifdjer ©Stiften (baS (Sljjudjtbiirfjf ein , pobngramiirt; 
Sroftbüdjlein unb ©pital untjeilfamer 91arren), wofür et 2 Sljlr. Reiben 
Witt, id) uerfidjre Si<t) ober, bafj es langweilig 3eug ift. Sie gabeln 
aus ben Reiten ber SRtnnejänger fjab' idj aud) getauft, elj' id) ben 2Ke6= 
(atalüg gelefen, tnbeS ift es -mit ber neuen ©bition nodj weit Ijitt. — 
§agen fjat bie gange SSittinafoge überfegt unb Witt fte ljerau8= 
geben, ©eine Srudereien finb übrigens buwtjauS (eine ®elb= 
fpeeulation, er giebt alles bittig an bie SBudjlfänbler, bie feine greunbe 
finb, aber feilt treiben unb feine SBiffenfrfjaft beftef)t in btefem 
(Sbiren. Qn bem neuen £>eft wirb aud) eine Slbljanblung oon Süfdnng 
über ben ®ral fteljen. Worin bie gefammelten Stellen itüjjtidj fein 
lönnen, WaS öon ÜEren, ift fidjer fdjtedjt. 3id) Ijätte balb üergeffen 
ju fdjreibeit, bau uns £agen ju iljm genötigt, baö er unS mit 
einem grüfjftüd unb SBein traftirt tat unb ein bummeS Stnfebn 
unb SBefen Ijat. — Sei bem giftig ift bte Numancia mit einer Über* 
fegung (Don gouquö) IjerauSgefommen, bie Su ttoffl taufft, bie Über= 
fegung ift fcr)c gerabbredjt. &igig ttttU aud) ben ^rontetljeuS fort= 
fegen unb f)at fid) an @oetb,e gewenbet, wenn er aber felbft Sebacteur 
ift, fo wirb nidjts bataus, er bleibt immer ein 3ub. 

©otttob, bafe id) bie SRenge literatifdjer 9!ad)ricl)ten Oom §alfe 
fjabe, id) fdjrieb Sir lieber nod) etroaS ton mir. ©inen traurigen %a& 
b^ab' idj TOieber erlebt, bafj id) mein #era(toöfen mieber Ijatte, jutar 
nict)t fiarl unb lang, unb jegt bin idi aud) wieber redjt rooljl, aber 
es ift immer fdjlimnt. Sdmlb mar, bafj idj midj für beffer tjielt, 
als es nun bod) gewefen unb bie tyWltn gans ausgefegt blatte, gemiji, 
bleibt es nur mieber ein Qialjr aus, fo will id) ©ott bauten, bie Rillen 
gebraudj' id} Wieber regelmäßig. 

Über SeidjarbtS «unj mittft Su ««»fünft 3*) Ijabe nic&tS 
babon erfahren als tjier; ber SJudffia'nbler Ijat iljm ben Antrag getnadjt 
unb itjnt unfinnig 1500 Iljlr. für jmei Sänbe geboten, ba r)at er 
benn gleidj zugegriffen unb fdjreibt nun, ju tßeujaljt wirb eS erft 
fertig. 9Bie er etwas ©efdjeibteä liefern fann, ift mir unbegreifltdj. 
SaS Sefte ift, baß bie gamilie baburd) auf einige £eit au§ üjrer 
tjüctjft bebrängten Sage geriffelt wirb. Souife gebt ober ift Btelteidji 
jefet fcr)on auf bem SBcg nad) jpambuvg, bort Unterricht ju geben. 

Stebfter, idj mufi Sir nod) ben ßmö^aug beS @elb$ melben unb 
meinen Ijeralidjen San!, eS (am fetjr ju redjter jjeit, unb id) Ijatte 
fdjon geborgt. Senf, Seemann tommt r)iert)er r mir Ȋffen auf, 



Digitizedby GOOgk 



©tptemitr bi* 2wa«n6er 1809. 179 

fomntt bie Sfugufte mit, Hoai immer möglich, fo geljt Brentano auf 
eins oon StrnimS gutem SBiele ©rßße Don beiben an ®Mj. 

34 6in £ein getreuer 33. 
Slbreffe: A monsieur Grimm etc. ßfmöfangSftembef : 6. Octo 1809. 



UMfljdm an feine sttantr. 

Striin, um 10. Octoter 1809. 

Siebfte Jonte! ^d) rennte SJjnen < B meinem lefeten SBttef nur 
wenige SSorte fdjteiben, unb bod) mußte id) SÖ nen meine glütflidje 
Änfunft tnelben, @ie finb aber fo gütig gemefen unb fjaben mir bar= 
auf einen lieben 93rief gefdjrieben, ber mir biet Sreube gemad)t b,at. 

Unfere Weife mar teidjt, bei gutem Slüetter unb jum Xfjeil mit 
EjtraBoft, fo baß mir in jroei lagen fdjon t)ier maren. Sßon Strnim 
mürben mir feljr gütig empfangen unb wohnen bei iljm. SBerlin ift 
bie (fünfte Stobt, bie iä) gefeb,en, beuten Sie fid) bte Äeuftabt Don 
Eaffel nnr größer, bie Käufer fä)5ner unb öräd)tiget unb bie ©tragen 
breiter, fo merben ©ie einen Segriff baöon fjaben. (Sbenfo fcrjön ift 
$otäbam, baä jutn größten Ktetl auä lauter $atäften befielt. 210er 
einen traurigen ginbruet madjen bie leeren ©traßen unb bie Bieten 
Iterfteb^nben, jugefdjloffenen Käufer, ja, td) glaube nid)t, baß Slrnmäj 
unb ©fenb größer fein tonnen rote t)ier. — £>a» ©djtoß ift groß unb 
t>räd)rig, ebenfo ©anSfouci, roo griebridj ber ©roße gemeint, aber in 
alt biefen Ungeheuern ©ebduben Ijört man nidjta alä feinen eigenen 
gußtrttt unb feine eigene ©timme, fo ob unb oerlaffen fteljn fte ba, 
idj fann Sifjnen nidjt fngen, mie munberlid) unb betrübt einem baä oor* 
fommt. 5)ie ©egenb felbft ift nidjt fdjön, Berlin liegt ganj in einer 
großen, fladjen ©anbebene unb b,at nur auf ber einen ©eite einen 
großen auägefjauenen 3Balb, roeldjer ber Ifjiergarten tjetfst unb worin 
cfi redjt fd)&n ift. 

$er 33ranb mar fretlidj redjt groß, unb e§ fot> jum Erfäjreii'en 
am, mie ber gange ^immel blutrotb, mar unb alle ©traßen fo b,etl 
waren, baß man jeben §atm barauf feljen tonnte. SSon uns mar e3 
eine Sßiertelftunbe roeit, unb bie 3immer ronren bod) ganj erleudjtet. 
Sinei STrjürme finb abgebrannt unb mehrere #dufer; bie JRuinen oon 
ber Sirdje ftetjen nod) unb finb ausgebrannt, aber nod) adjt Xage 

12* 



Digitizedby GOOgk 



ISO fflii&elinS öffitij) in »«(in 

. lang gtütgte ba3 Jeuer barin. 3$ gi»S nicljt Ijingu, aber Srnim bat 
bie ganje Sltadjt pumpen Reifen. 6s ift gottlob {ein äRcnfdj m-- 
gefommen unb fcefdjäbigt worben ; eine franfe grau würbe burdj baä 
(Smfrfjlngert ber SBänbe gerettet. iDcan coHectirt für bie Sßerunglütflen, 
unb es follen fjter bei ben Seiten boeb, ein $aar laufenb £b>Ier 
jufammen getommen (ein. — 

SBenn @ie §errn gaeobs gefprodjen, fo wirb er gijnen fjaben üiel 
erjäljlen fönnen, was SBrentano nnS audj erjäfjtt Ijat. gilt mannen 
©tütfen wirb es tfjm boet) in ©otfja beffer gefallen l)aben. $atnberger 
arbeitet bort Wie ein *ßferb an ber SHbtiotljef unb ift ber einige, 
ber etwa« fdjafft. — 33er SouiS ift freiltdj aufs befte oerforgt, er 
Ijat vor furjem an Slrnim gef abrieben , er fei woljl unb werbe fintb 
Wieber etwas fertig gemalt rjabert, baS er bann ausliefert unb bn» 
©ie natürlich auc£) ermatten werben. Es freut midj beftänbig, wenn 
ich, baran beule, bog es fo gut mit ujnt gegangen, unb baß er fo ftitt 
unb fleißig tebt; wenigftenS loben trjn alle barum. — 

SBegen unferer Slbreife ift nodj nichts beftimmt , ba Sren* 
tano nid)t gern Wieber tjinunter reifen Wollte, wenn ber #rieg roieber 
anfängt, ba eS ber Bettung, noa) no$ nia)t ganj gewiß mit bem 
trieben ift. 

3u Wut. SBolf Will idj gefgn. Wenn id£| fie in bem großen 
©ebäube ftnben tann. 9Kit ber Kräutern (ia^ tann eben itjren Stauten 
triebt nennen, bie bei gtjnen eine ©ajwefter f)at) bin ttfj oor ein $aar 
lagen in ÖtefeUfttjaft gewefen, idj fjSrte aber erft rjernad), Wer fit 
war, fonft Ijütte idj fie angerebet. 

%m Sag über bleiben Wir meift ju $<mi unb finb fleißig, am 
Stbenb aber a,er)n Wir gewöljntidj in ©efeHfdiaft, unb idj Ijabe Diele 
fieute fennen lernen, wotion idj gtmen münbüd) nod] erjagen tann, 
wenn eS gfjnen angenehm ift. 

Sie Einlage an ben gacob (äffen (Sie Woljl gütigft beforgen. 
©Renten ©ie mir gijre fernere Siebe. 

3t)r getreuer SSilljelm. 

Stbreffe Wie bei SSrief 56. empfangSftempel : A 14. Oct. 9. 



Digitizedby GOOgk 



©epttmber i'a 3>tjomtti; 1809. 



JEMlljelm an 3(arab. 

6. [sie] 10. Otto6« 9. 
feilte nur ein Sßaar SBJurte an Siä), lieber 3acob, als ffiiniage 
an bie liebe Xante. SRäntlidj eine SSitte ; Erlunbige 5)icf) ober tag eü 
tljun auf bei $oft, Wa8 eä (aßet, meinen braunen wollenen tRod (}ier= 
iietjuläjicfen, er fönntemir befonberä auf ber Seife fef)r gute Xüenfte 
leiften, bie faft notljwenbig finb, unb man Derfüjert, eS tonne faunt über 
1 2b,tr. fommen, ba e3 leidjt fei, befonber3 Wenn man mit ben $oft= 
sffietanten barüber reben ließ, oon beren SQMttfür Oieleä abfange. 
Sinen £t)a(er aber b/ingte iaj loo()t baran. Sind) b>ft ®u 2)ir etwa 
ein Sßaar neue fcfiniarjfeibene §ofen madjeit laffen unb tannft mir bie 
alten fdjielen? 3 ( ö habt nidjtä a\$ meine Wollenen unb bie nidjt in 
ben beften Untftänben, Wie leiber all meine fileiber. — Samgnü 
fajreibt eben an Arnim nnb !auft eine Sammlung ^uriftenbitbniffe, 
ein %ntx Xaufenb für 21 Ifjlr. Dom ffocfj, ber mieb, neulidj audj Der* 
ftäjert, Dftern werbe bie neue Sluflage feines ^anbbudjä erfdjeinen, 
nenn e3 roab,r ift. 

Sie SRecenfion ift ja nun abgebrudt, wie id> Bon Slrnim Ijöre. — 
Siele ©rufte t>on beiben. 

3<& bin Sein treuer SB. 

Hbreffe wie bei ©rief 30. 



"jfacnb an W«fyüm. 

Saffet, 18. Oclober [1809.] 
Siebfter, 3)u Dertangft in Steinern legten SBrief, ben mir foeben 
bte Xante fdjiclt, Seinen frfjönen Sßolenrod, roeldjer hierbei folgt, id) 
b,offe nidjt, baß er oiel meljr Sßorto loftet, alä £>u mir fagft, aber 
bie feibnen Jpofen fann idtj nidjt mitfdjirfen, fte finb längft fo entgroei, 
baft fie £)ir niijtä meljr Reifen würben. Saß S>ir alfo lieber bort ein 
$aar neue machen, id) weif; nidjt beffer ju rattjen. 

3dj Iiabe Inr eigentlich einen ^ßofitag Oerfäuntt ju fdjretben, 
auä) eben nidjtä gehabt. Seine Meinung über ben ©igurb fjabe ich 
nun gelefen, fo wie audj baä S8udj beinahe, meines mir gar nierjt 



Digitizedby GOOgk 



182 aöilEjelmä SWitd) in SJertin 

gefällt, fo baf) id) es uod] Diel tiärtet Dermorfen Epätte, als 3>u ge* 
tljan rjaft, bagegen mit 3™" $aut§ Sob unbegteifltdj fällt (obgletä) 
er aud) anbete Sadjen, tute ben DctaDian unb jefet toiebet bctt Sllabbin 
Diel ju Otet getütjmt) unb baS Don $agen gletdjgittig ift. 3d) feb, an 
ber gangen SIrbeit bodj nidjtä all poetifc^e ©ewanbttjeit, unb Warum 
roitb Joldjes £eug gebtndt, wie 68 aus Dielen SDcenfäjen, wenn fie 
gern fpred)en, rommen fönnte. Smrdjaus leine SRäfjetbringung. ber 
@age an ba3 mcnfdjlidje $erj, unb was ift baä 3)rama anberS, als 
bafj e8 bie fülle Sage and bei üffieüe ganj in unfere fltäfjc rüdt, fo 
baß mit ba8 (Sietreibe Don Sreub unb Seib Dar unS fetjen; baS @po£ 
läuft wie bie Planeten mliig fjin. Jjjiet ift aber bie alte Sage, gegen 
baS Xrama gehalten, otet Träftiger unb tebenbiger, roie Xu aud) 
beim ©ejang btt Slornen ridjtig fagft, beren IIRidjteurmifdjung in baä 
©tflet fetbft mit fonft getabe redjt wäre. (Jinigeä anbete in ber Stetem 
fion mBd)t' id) Sit aber beftreiten, s- 89. bie Stage, baß ftdj in nnferer 
Sßoeffe nichts auf Zrautid)teit , SJaterläribifcf)r)eit anlaffe, idj mödne 
fragen: »aS 3)u eigentlich wittft ober Ijoffft? $u erlennft bie $err= 
tidjfeit bet Wenigen, wie Su fagft; unb wenn es itjret fold)et swanjig 
meh,t wären, was wäre beffer ! Unb toetc^efleit, roeldjeS 2anb ift beffer 
baran getoefen, weil fie mtljr gehabt bitten? 3ft ©oettje weniger 
beutfct), als Sljatefpeare englifdj, unb beftet)ft Xu barauf, bafj leitetet 
festeres meljr wäre? Unb Wie wirb bodj ©tjafeffleare unter ben Seutfdjeti 
geliebt unb Derftanben, ob et gteid) nie rrjetniferjert SBein getrunten, 
lutj idj begreife uidjt, wie man oon mobernen, b. b. bramatifdjen 
Xidjtern ein befonbereS Einarbeiten auf Nationalität «erlangen rann, 
wogegen fidj ein gewiffeS nationeKes SBefen immet unb unauSMei&Iid) 
oon felber einftettt. — Semer, Wo? S>u gegen bie norbifdje Sßoefiefotm 
fagft, tonnte IjödjftenS nut auf jeljn 3al}re gelten, bie man fie ebenfo 
gewohnt würbe, wie bie Standen unb Äffonanjen, Wedwegen auet) 
SHtnim am ©nbe einlenft, ben Uidjt« su beruhigen, auf ben über- 
haupt, ber ganzen Mit nadj ju fdjliefjen, SRecenfiouen wenig ffiinbrutf 
madjen »etben. 9todj einiges wollte id) Sit gern fagen, wenn nidjt 
bet getbinanb bie SRecenfion gleictj ausgegeben Ijätte, fo bafj id) mid) 
uidjt meljr beftimmt etinnete. 

ScfjlegetS btamatifdje93otlefungen ftnb geroifj fetjr braD, unb er ift 
ba red}t an feiner Stelle, mnndjeS ift mit nidjt redjt, j. SB. ber Unter* 
fdjieb jWifdien antif unb romantifd), ben er etroaS fdjmadj erHäit; 
aber fetjr üortrefflid) ift bie ©tlänternng ber griedjifdjen Itagöbie, bie oon 
ber Sfomöbie unb bem baDon unterfdjiebenen Suftfoiel ift mir Weniger 



Digitizedby GOOgk 



©eptem&er bta JEejember 1809. (83 

Rar, uieüeidjt aber meine ©djntb, aud) fenne idj beu atrifto^tfanes 
nidjt. $er jWeite Sianb mufj nidjt weniger iniereffant werben. 

®ein Urteil über Stbam äKüÖer finbe td) feljr gut, unb es ift DoÖ= 
(ommen wab,r, bafj er einen guten ©ag fo lang bretjet, bis er bie 
©eftalt tetliett unb man nidjt mebr weift, wie er war. 39ie fönnte 
er audj fonft SSorfefungen halten, a(e je|o in Söerftn über giiebridj 
beu (Stoßen. @S ift mir Stngft, bafi er fid) enblid) mit feinem SSefen 
an biftortfdje arbeiten madjt, unb bann foUtn mir einmal toon ben 
golgen ber Steujjüge boren, ba wirb beeren unb S5itter§ terftummen. 

Dn Ijaft mir nur nodj nichts Von Richte gefdjrieben , was treibt 
benn ber je%t unb wie foridjt man über itjn bort ? Unb was b,ält er 
woljl oon ber .gueignung be3 fdjreibenäfroh,en $$ilgrimS? 3dj !ann 
mir woljl beuten, baff er bie norbifdje nudj bie altbeutfdje $oefie über* 
flaust gar nidjt braudjt. 

$at nidjt Steffens ein Sompenbium gefdjrieben? Ober laß Stfr 
bodj Don ifjm ober Don 'Jtrnim iageu, WttdjeS S8udj man über bie 
^jtjftf ober Sljemie am fafälidjften lefen tarnt? 3<Ij mödjte über 
mandjeS lefen. 

9teidjarbt tjat mir neutidj gefdjrieben, blojj ber SDceubleS wegen 
unb babei, bafi er mit feinen Sieben ben SBinter in §aHe aufbringen 
gebädjte, jugleidj madjte er mir Slngft, inbem er mir Don bem unge= 
ijofften Sßieberbolen deines &erjltoBfenS früher 9cadjridjt gab, als 
Dein SBrief tarn, Wetter midj bod) Wieber feljr beruhigt bat, infofern 
®u 3)ir felber einiges jur Saft legen tonnteft, WaS ®u Derfäumt fjatteft. 
&ier bat fidj Dor etwa 14 lagen eine fcanbalijfe (Sefdjidjte in SSülows 
£aufe ereignet, bod) $u feinem ©ortljeil, idj mag es jefct nidjt 
fdjreiben, obgleidj fie ftabttunbig ift. 

Seit bem Serbinanb Wirb eS tä'gtidj ängftlidjer, nidjt an fidj, 
[onbern butdj bie Sauer unb ben ÜJtaugel an Hoffnung, neutidj fpradj 
id) mit il|m, er fottte fidj bodj befinnen, ob er auger SanbS nidjt» 
anzufangen Suft JjStte, ba idj wegen ber Eonfcription mit SRedjt 
beforgt märe. 2>enu er Ijat fonft offenbar b,ier fein domicile de 
droit, unb für einen ©tefloertreter fobert man über 1000 Sljlr. jejjt, 
Wie fdjwer würbe uns baS fallen! @r meinte aber, baS batte nodj 
nidjtS ju bebeuten, unb er Weift bod) nidjts baoon. SäSenn wir bodj 
auf irgenb eine 2Ert in ber SBelt einige äftatrjt über ifjn tjätten, (Sott 
weif;, bafj idj nidjt rann, auS ber gfeme tonnte idj eljer, toillft Tu 
ihm etwa einmal fdjreiben, Wenn idj je gewünfdjt, bafj wir reidj 
mären, fo wäre es, um ifjn unabhängig ju wiffen, benn es ift in 



Digitizedby GOOgk 



184 SJtt&etmS Stfudf in »eritn 

bem Swang et»«* Unreales unb JRüljrenbes, was icfj fo gern weg 
Ijaben möchte. 

SBit ftnb nun borauf gefaxt, SCid) nodj nidjt jobalb bei uiia 
ju (eben, bie Öriibcr meinen fogar, eS würbe nodjgljrifttag baraul. 
3$ gebe midj bamit jufrteben, bofi, je länger Sn wegbletbft, Su befto 
mein: mitbringet unb Stdj felbft befto gefftnber. • Sind) für Selb 
!ann etwa nodj Statt) gefdjafft werben, wenn Su barum [djretbft. 
(«o:t fei mit Sir unb bie ©ebanfen an uns, fo rote bie unfern nudj 
bei Sir ftnb. 9tn Slntim unb Siemens unb Siemens unb Stimm 
oiel ©rfifje. Sacob. 

Qdj roei| nidjt, ob idj es ®it ju ®efaßen madje, wenn id) auf 
©eratljeju [sie] ein $aar Safimirffofen beilege, fie ftnb nodj faft neu, 
tannft Su fie braudjen, fo lag idj mir ein $aar anbre madjen, fünft 
aber fdjreib eS, bafj Su fte wieber für mitb, mttbringft. 

SBaS Ijat Wotjl Jpagen Sir über bie SRecenftonen geäußert? 

S3artfjotbi3 Steife nadj ©riedjenlanb wegen ber Stomanjen tft fjier 
nidjt aufjutreiben. 



IDiftjelm an %uaü. 

Serim, 28. Ottoöer 1809. 
ßiebfter ^neofi , idj Ijabe baS tyadtt ridjttg erhalten: Seinen 
SBrief, ben 9toct unb bie £ofen, roeldje jefet mein befteS itteibungBftüd 1 
auSmadjen; idj bringe fie Wieber mit, unb Su rannft fie bann jurücf.= 
nehmen ober mir laffen, wie Su roiUft. — Siemens wollte anfangs 
nur brei äBodjen Ijier bleiben, nadj fünf SBodjen Unentfdjtoffenrjeit r)at er 
fidj nun entfdjloffen, ben SBtitter Ijier ju bleiben, idj Werbe alfo allein 
gurütffeljren muffen, fobalb idj mit meinen arbeiten fertig bin, WeldjeS 
nidjt lang mcf)t bauern tarnt. ©djreib baljer nidjt weiter an midj 
ljierb,er, ober nadj §alle an Steffens, bafj ber ©rief bei ib,m liegen bleibt. 
3d) b>be eben ben ©trofiburger Sober. oom $elbenbudj »on £agen, 
er tft materiell wenig vom Sruo! unterfdjieben, unb es fommt nidjt 
barauf an, baß mir ttjn fjaben. — SKetne SRecenfton Ijaft Su febr 
oerfannt unb Sit wiberlegft Singe, bie idj bort audj beftrttten f>abe, alfo 
ftnb wir tn ber ©cfittnung einig. @loetb,eS SSaljlDerWanbfdjaften b>bcn 
wir getefen, bie erfte ©Mfte beS erften SBanbs tft über ade Segriffe 



Digitizedby GOOgk 



©cpicmbtv ixt SejEinftet 1809. 185 

langweilig, baS anbete aber ^errlit^ , tüfjrenb unb oon einer feftenen 
©eWalt ber Siarftellung , aber jenen Segler Dergifjt man bodj nidjt. 

Sin ben getbinanb tomntt frier ein ©rief. 2öit Ratten eine 
ÜRenge SBorfdjla'ge, audj einmal, it)ii nad) SÖulotoan jutn CEtjriftinn ju 
bringen, wenn nidjt Siemens ©Ott meifj warum fo heftig fiel) bagegen 
erflärt, aber Diele anbete gegeben, wooon aber immer einer ben anbern 
«adj feinet Sri tobtgefdjlagen , unb ju bem letjten ift er nodj nidjt 
gefommen. Ser S3orfdjlag, ben ia) bem JÜerbinanb gemadjt, befielt barin, 
bie Stoajfjanblung beim 3immer ju erlernen, icfj wfifjte (einen, ber beffer 
feine Steigungen unb fonftige Sortierungen ber Umftänbe befriebigte, 
ämim meint es and). 3$ bitte 2)id), baju ju tb,un, maä 3)u (annft, 
unb ifut ot)ne SSeitereS ju billigen, TOa4 aud) bagegen märe, es ift ja 
fd)on ein ©rofjeS, wenn etwal gefd)ieb)t. 8ln St'arl beSJjalb aud) eine 
Anlage. 

Sie Unioerfität ift nun entfdjieben. SDtan glaubt, ba& Sanigntj 
berufen roertie, unb id) glaube, bafi et es annehmen wirb, ba er Ijier 
Diel angenehmer leben fann. 9Solf, ber berühmte, laborirt an einet 
ffranfijeit, Don bet er fdjtuerlid) genefen Wirt, unb ift faft oerloren, 
ba audj fein ©eift abgeftumpft ift. £>agen wirb audj tefen unb wab,r> 
fct>einltcE> Sßrofeffor »erben, er lägt ben reinen Xejt ber Nibelungen baju 
ibbmrfen bei £i|tg, ber fdjon )u Neujahr erfajeinen wirb. ®k Stecen* 
fion, fagte er mit, fjabe er nodj nidjt gelefen. St gab uns neulid) ein 
Jjödjft foftbareS SHbenbeffen in feinen mefjr als fttrftlidjen Sitttmetn, 
woljiit mit erft um 11 Übt gingen nadj ber SBorftellurtg be3 ®'i1j 
Bon ißerlidjingen , Weldje bie einzige ift, an ber id) grofje greube 
gehabt, ^cb, muß eine 2Renge $inge wieber ungefdjrieben taffen, nur : 
Hugnfte ift fjier geroefen unb gtftdlidj Wieber fort, fte ift in 9Hann3= 
tleibern rjerumgegangen unb b>t fo an ber öffentlichen Xafel gtfpeift. 
eine fatorifdje ßeü$mili|j, bie tjier oerfertigt ift, fteflt bor, wie iffr ber 
Settjmantt mit einem SBedjfel »on 1000 Xbfr. bie §ofen am Seit 
abmifdjt. fflon Strnim unb Brentano taufenb (Srüfje, oon mir fo Diel 
als Sterne am $tmmet ftnb. 

Sine Sitte, fdjreib bodj bem Slieterid), aber gewifi, er foKe fidj 
oon ber Sudjljanblung in Hamburg, ine'lcfjc ben Ifjentetatmanadj 
uonEoftenobel fjetauägegeben, ben Umfdjlag (aber auf weifj Rapier) 
baju auäbitten. £8 geljt, Wie eä bet giftig audj getb>n Ijat. & ift 
eine Ijerrltdje geidjnung oon Sftunge. 

Eben Ijabe id) §agen gefptodjen unb wegen ber SRecenfton. @t 
fagt, bafi 35u mit bem Kotier JRedjt Ijabeft, er feloft tjabe feine bort 



Digitizedby GOOgk 



.186 aßiltjdms «efud) in ©«(in 

aufgehellte fytfpofytft fuäterljin aufgegeben. — ©aä ©ilbenmafi bM 
SHorolf lönne aroar fo fein, bodj gebe er'S nid)t p, unb auf (einen 
Sali tjätte eä lönnen reftituirt roetben. *ßri>bebrud Don bett SRibelungen 
fjabe id) aud) gefetjen, et ift enget als in ber SBearbeitung unb nett. — 
©W gortfe&ung ber fWecenfion fotf aud) ba fein, idj Ijabe fie aber nidjt 
gefeljen. — ®3 ift eben eine feljr intereffante norbifdje @age: Niak 
Saga in &Dpent}agen erfdjienen, bie ©u burdj ©ieterid) befteHen mußt, 
unb eine iSlänbifdje ©rammatif fommt balb ober ift fdjon f)eraus. 
foljue Unterfdjrift.] 
Stbteffe; A Monsieur Grimm etc. ßntpfangäftempel: 7.Nove 1809. 



63. 
3fltoB an n&tlfjeftii. 
[Gaffer,] ©onntag, am 11. [12.] 91oDnn6ei [1809]. 
lieber rßitlWm! 

©ein langertoarteter Jörief, worüber mir ©id) fogar fdjon felbft 
erwartet fjatten, ift enblid) am 7. b. erft eingetroffen, ba er bod) nod) 
bon Snbe Octoberä war. ©eämegen tiaft ©u aud) jiemlid) lang 
feinen erhalten unb btefet, ben id) nadj £aüe abreffire, ift wab,r[d)eitt* 
lid) ber lefcre, benn ©u Wirft in etwa 14 lagen bei unä fein, ober 
cljer, nad)bem ©u länger ober nidjt in .fpalle unb @otfja bleib ft. 
©d)reib und aber bennod) baö ÜRäfjete Don ©einer Slnfunft, bamit bie 
nötigen Stnftalten gettoffen »erben unb mir jum Wenigften einen 
«raten befteHen. 

US ift mir tieb, bajj ©u nun balb lommft, benn mandjeö liegt 
mir im ©inn, Worüber ©u ©eine SDceinung geben mufjt. ©em 
ffönigreid) ftcljt getttR eine öeränberung beoor, fein äRenfdj b,ier 
Weiß freitid) in wie fern, unb am @nb ift mir Watjrfdjeintid), ba& bie 
3tefibenj fogar in (Jaffel bleibt. Btllein mät baä nun anberd, in 
liegt mir freitid) nidjt? baran, gegen ©äffet ©reäben ju erhalten, — 
aber nad) aBavidjau, in bnS fdjmufcige fßoten mitpgetieu, ba@ ift ein 
harter 83ifi, obgleid) man ben itratatter SRanufctipten nun auf einmal 
notier fäme. Über aQeä foB mit ©ir 9tatt) gepflogen werben unb nberleg 
es einftmeilen auf ©einer Steife. 

§üt ©einen ©rief an ben gerbinnnb bonfe id) ©ir, mal ift möglidj, 
nod) anberä ju tf)un; gegen ben Sßorfdjlag tjabe id) nid)tä, fo rote 



; dby Google 



©epttmb« fite Seiembtr 1809. 187 

gegen feinen, in ben et eingebt, ©r gab mir ben ©rief fogleidj mit 
beit Körten: ba ift roieber ein Sßorfdjtag. 3dj fogte iljm, er mürbe 
3Hi bodj antworten, boS »erbienteft Su gewiß, unb eben erinnere idj 
ifjn roieber baron, bog idj 3)ir fdjreibe. Sußerlidj fdjeint eä feinen 
Einbruä* bei iljm gemadjt ju bauen unb er treibt feine Sachen wie 
Dörfer. 3)aä Betteleien an Statt Ijabe idj behalten, weil fie fdjou 
läitgft in feinem ßadjDerljältniB metjr fteben, fo ift ti beffer, baß 
fori gar nidjtä bauen miffe. Übrigen* tjetjt nun ber Start beftiiumt 
Don 3orbi3 weg, nadj bem, was uorgefallen mar, unb gewiß nidjt 
oljne beS ftarlä meifte ©djulb, muß idj eS faft billigen, fonft bauert 
nid) ber Kart, Weil er manchmal Diel p arbeiten Ijat unb e$ teiber 
nidjt gern tfjnt. — — — ^n baS alles roirft $u nun roieber f)ineinfommen 
lad) adjt SHonat Stbmefentjeit unb aller biefer gelter ungeachtet £*dj 
boäj freuen, baß mir uns nodj red)t lieb Itaben. 

ÜReutidj eines 9(benb3 fam ber gerbinanb, er muffe mir bodj 
msai weifen, was er fid) getauft Ijabe, ob er eä gleidj bereue, benn 
er habe fein Selb eS ju bejahten. C£3 waren ©oetljeS 3Baf)lt)ernanbt= 
fdjaften; idj fagte, baß idj es »on #erjen gern bejabtte, wenn e8 iljm 
Sreube madjte, eS rubrte mid) orbenttid), wie er ^injufügte, bas toäre 
bas erfte 99udj, »öS er neu erhalte, feine anbern fommen faft alle 
(djmugig aus eerauetionirten Sefebibtiottjefen unb werben erft mit 
Bieter äJlütje Don iljm etroaS gereinigt. ÜJtun tjot er fid) bau söudj 
garftig einbinben laffen, grüner ©dmitt, in pjufidjrotlj Rapier, buntel* 
rotljer litel unb borunter ein fdunarjes aroeites ©djilb, baS er fogar 
blau gewollt Jjätte. Sergleidjen Sadjen weift er mir. 

Bon bem Sud) bin idj feljr eingenommen würben unb tarnt gar 
nidjt in deinen labet eiuftimmen. ®S ift mir n&mlid) begreiftidj, 
bog man in bergteietjen ÖJefdjidjten auä mobcnier $tit redjt leid in 
baä eigentliche ßeben, burdj alle Eonoenienjen Ijinburdj, burdj alles 
färmlidje SBJefen einbrechen muß. $m SBJtfijetm SReifter ift es nidjt 
anberS gemadjt. Oljne bieten (Eingang wäre bie fcHjarlotte fidjer nidjt 
intereffant. Site Sitcinne Ijatre meinetwegen ganj wegbleiben mögen 
unb audj ber 3Äittler, ber nidjt* SledjteS ju tljun Ijat. Seim Sfrdjiteften 
f»t «ieHeidjt ©oetlje roenigftenS an bie ©eftatt beS (Sngelljarb gebadjt. 
SEuffallenb ift, Wie ©oetlje ben gufall unb ein tjeimtidjeä ©djtdfat 
gegen feine fonftige 9trt mannigfaltig fjat walten laffen. 

3fd) fjabe ju fdjreiben oergeffen, baß bor einiger Qt.it ^rofeffor 
33ücf^ aus $eibelberg ba war, midj aber nidjt ju §au8 getroffen unb 
bie längft beftetlten .Scecenftonen oom S3udj ber Siebe unb bem erften 



Digitizedby GOOgk 



1 88 aStÖjtltttf Sf(u* in 8«ttn 

$eft be§ SRagajinS berlangt tjat. %ä) ^otte eS auf Seine SRMrunft 
Derfd)oben unb wollte mandjeS mit 2)ir etft befpredjen, Weil xfym 
n&er nun baran ju (legen fdjieit, fo Ijabe id) meine ©ebanfen aufge= 
fej)t unb abgefdjttft. Snm äftflgojiti fli6 eS Dieterlei 3»fä§e ä« madjen, 
beim ®ud) bet Siebe f)abe iä) nteine Slnfidjt über baS SJerljältniS kr 
$ro[aromane ju ben gereimten am SBetf4>tet beS Urtftan auSeinanbet^ 
gejegt, id) r)a(le beibe Strien fflr gleid) Widjtig junt Stubtum bet 
Sagen. 3" tecenfiren mar weniger babei , außer an bet ©nleitmtg 
einiget, bodj hob' tct) redjt gefabelt, baß bie Slbbriicfe famtntlid) naäj 
fdjtedjten SluSgaben geliefert roorben finb, fowie bafj bie Herausgeber 
manage notfjwenbige fjiftorifctje (Erläuterung terfpart Ijaben. 

9lenlidj t)atc id) in SinberlingS fflwction, bie int ©anjen Diel 
weniger enthielt, als id) erwartete, bod) einige Eommiffionen gegeben. 
Huf baS Sieb tom gehörnten ©iegfrieb einige £b,lr. fogar, aber ba 
wirb gegen §agen8 Stufträge nichts ju machen fein. Sin Sieteridj 
fcrjrcifee id) wegen beS Umfd)lagS unb ber iSlänbijd)en Südjer , aber 
blatte baS Steffens nid)t beffer beforgen tonnen? (Safj ®ir bod) öoit 
Steffens ein @remplar feiner 9catutgefd)id)te fdjenfen.) SSei&t $m, baß 
eine neue Umarbeitung beS Simtoliciffitmiö erfdjienen ift, öermutt)li<i) 
bocb; fd)led)t. 

3d) Wollte, ajutofireftjefct b,ier, benn bis su Seiner Stnfunft ift 
bie £ifd)r>einifd)e Studien üorbet, Su fönnteft mandjerlei laufen, idj 
aber lann ju ben ©tunben ntdjt tiingeb^en. 

®teicff nad) ©einer Stnlnnft foHft Xu ganj neu getleibet Werben, 
b. t). fo wie mir anbern alle finb. 3d) mufi bem SouiS notfjwenbia. 
fdjiden, ber Ijat in bem gangen %at)t nur 100 Xljlr. fttegt. Den 
©uljra bringft Su bod) riä)tig mit, er ift mir bielmal gefobert 
Werben. 

Sern $erjen Sein treuer SBruber Sfacob. 
aHonlag fvm). [13. WoDembre] 

Xergerbinanb Ijat bod) nidjt gefdjrieben. ©S mttfjte benu fein, 
bafi er ben SBrtef befonberS auf bie Sßoft gäbe, woran id) jWeifte. 
Stm Snb meint er, weit $u nun balb fänteft, wäre baS Schreiben 
unnötig. 

Slbreffe: 9tn §errn SBilljetm ©rimm, §aKe a. b. ©aale bei 
$errn 5ßrof. Steffens, roetd)er gebeten Wirb, ben SJrtef bis ju beffen 
balbiger Slnfunft aufjuljeben. 



Digitizedby GOOgk 



©tptembtr bt8 Slejtmber 1809. 



lEiiljjcIm an Satan. 

Stalin [ben 13. SßoDcmb« 1809]. 

@uten Sag, Siebfter! ®u erläuft bod? nod) einen ©rief au3 
Berlin, weil bie Bezweifelten Sucher nidjt afl »erben motten unb 
iti) gern alle gut benufeen mödjte, jute^t mar bie Seilte an einem 
3Ke ifterg ef attg * S ob ey , biefteibig unb langweilig, aus bem id) alle Suite 
gejogen, unb Wie ber fertig, fommt ein nod) bitterer an, berfelbe, auf 
Wetdjen (id) iöüfdjing begießt, unb ber Strnim jugef)ört; ben aber 
neljme id) mit, weil'« fonft fein ISnb blatte unb idj fort muß, 55a» 
[oK nun übermorgen gefa)ef)en, warum idj aber nod) fdjreibe unb 
bitte, ift (Selb, id) bin ganj leer unb werbe mit SDlüIje bie SHeife 
mod)en. 2)u wirft fetbft gefteljn, baß es Diel ift, mit 40 Stjlr. jwei 
Stonat in SSerlin leben, wooon 12 für Siidjer abgeben ic. ; eS wäre 
aud) nidjt miSglidj, wenn es tjter nidjt wegen beS ®elbmangel§ fo 
woblfeit wäre. 3a, alfo mußt $u [o gut fein unb mir gleich, und] 
Smpfang biefeS nad) §atte etwas fdjicfeu, baß it£j nur in ©Ijren nad) 
©otlja tomme, eS fotl gewiß baS le&te (ein unb idj bring' aud) 
mancherlei mit. SSenn ein SBedjfet nidjt gut nadj ©alte fidj finbet, 
fo geb,t es efjer nad) ßaudjftäbt, wo ein italienifdjes §auä 9iamenS 
5ßtebari & Kompagnie ift, Wober id] e3 leicht faiin abholen (äffen. 

SOtit „fjagen lebe id) nodj aufs tiefte, er giebt unb tfjeilt, wai et 
Ijat, redjt liberal mit, was wir erwibern muffen, b. b. mit $üäjem n. 
©eftern war er ba unb ba h>ben wir oier einen merfwürbigeu Streit 
gefjabt. 3d) rebete Don meiner Slnfidjt über bie (Sntftelntng beä 
ÜlibetungentiebS, wie id) e§ in ben Slubien fing, ja compenbinrifdj <wä= 
gefübrt, ba fam er mit feiner SReinung rjeroor, weläje faieS 9tefu(iat 
giebt, baß baä Stibelungenlieb eine Uberfefcuug eines ein* 
jelnen $>idjter8, aus einem lateinifdjen ©ebidjt mit 
(ünftlerifdjer Slbfidjt unb Überlegung gebietet fei. 
2>er ^auptbewei« ift tljm bie ©teile in ber Klage, bie er nun 
einmal burdjauS mit bem Sßibetungentieb Dereinigt. Slrnim natjm 
natürlich, meine Partie, unb ber Streit mußte bamit aufhören, baß wir 
behaupteten, man fübte beutltd), Wie in bem 9t ibelungenliebe ber @eift einer 
ganjen Station, bie Sprad)e nidjt aber eines einzelnen ÜDtenfcben, ber 
nie mit folcb/r SlHgeWalt, in einem foldjen Strom, ber breit unb 
raufd)enb bie gange SSJett burchjiefjt, reben fönne, $agen aber biefeä 
gänjtid) triugnete. Brentano fprad) ftetä bagmijdjen, ohne ju wiffen, 



Digitizedby GOOgk 



190 SBitfcftniS »efudj in »«(in 

roobon eigentlich bie Siebe, gab jebem SRcdit unb Unrecht, unb eigentlich 
fei ba3 91ibetungenlieb SRadjbilbung be$ Römers. aHerfroürbtg ift mit 
Jagens Sufjening barum, roeil fie ifjrt djaratterifirt ; fleifjtg, toerftanbig, 
im ©ingelnen fdjarffinnig, Ijat et bodj feine Stnfidjt öon ber Stt, mit 
roeldjer fiel) bie $oefie gefd)id)tlid? äufiert, ober Don ifjrent ßeben. — 
%et Xrtftan ift- ifjm übrigen« ebenfo lieb ol8 baä Stibetungentieb. 

S8ufd>ing unb Äannegiejjer , ber Überfefcer, geben ein Journal 
$antfjeon b,etau3 für SBtffenfdjaft unb Swift, um }u iehn, ob jene 
beffer fortfdjiebt at« biefe, ba eS mit ber «ftifdjen ffiunft unb SBiffen* 
fdjaft nicht fort mottle. SGJiv fämmtlidj haheu eine (Sinlabung baju 
ermatten, je eljet wir toai fdjtctten, je beffer unb 8 Ib,lr. für ben 
Sogen. 3<$ b>be ttjm gefogt, id) tjä'tte meine Srieftafdje in 
Ireuenbriefcen tiegen laffen, roenn td) jurütf reifte unb fie nodj fänbe, 
Wollte idj flugä fehlen, ob etroaä SlrtigeS für iljn barin toär, auf 
jeben galt b>ffte ic^ (Setegenfjett ju b>ben, £uffifee ju beä feiigen 
Siijdjing @eogra»t)ie liefern ju tonnen. &aä erfte Stücf wirb 
brillant, eine sjjrobeubetfefcung ber SuifiaS von Sichte unb aber bie 
Sage oon ber golbnen ßanje Don Staumer in ißotöbant ». I>u 
mnfjt e§ für unfete Wefelljdjcift bodj befteUen, roeil and) altbeutfdje 
©atjjen hinein (ommen werben. 3)er Süfdjing miß fidj gern einen 
tarnen macfjen unb rjat aufjer bem attbeutfdjen ©tubium nodj eine 
befonbere ©djriftftetlerei u«b Sunfttreiberei. — SBon §agen wirb 
nädjftenä eine frttifdje SRecenfion beä SBunbertjornä in ber Jenaer 
erfdjeinen. 

Slrnim arbeitet tägtidj unb ich" muß immermetjr biefen 1jerr= 
lidjen (Seift fdja&en unb elften. 3n Seit Bon tier SBodjen fmt er ein 
Xrouerfpiel fertig gemacht, nach be= ©rh»t)tuS feinem Garbenio, bodj 
Wenig beibehalten, bot* unenblidjer ©djönrjeit, unb atteS ijat, »eil er 
fo ganj ofjne Seile unb 3 lD i 1 'i9 nieberfdjreibt, einen fo garten Siuft 
unb eine feltene 3rifd)ljeit, man fiebt ben (Seift fei« barfiber fdjn>e6eit 
unb malten. £a3 feltf ame £ufammenberbittben fann er freilidj nicht 
laffen unb hat einen legten Stet 'noch baran gelängt »oft rounberlidjer 
Abenteuer, aber otetteitijt giebt er es als ein befonbereS 9cad)fpiel. 
(SS ift möglid), bafj eä balb gebrudt Wirb, niü> bann fommt bai tleine 
SBilb toom ßouia nadj |iolbein, roooon Wrnim bie tßtatte Ijat, babor. 
©ine grofje Stnjab,! @r jÄljlungen , Suftfoiele unb bergt. t)at Slrniin 
noch hüfviithig , bafi glaub' ich, fein Sichtet: oon fötaler ^robuttion 
lebt. Ulemenä arbeitet an feinen Dtomanjen unb, Wenn fie fertig ftnb, 
Will er nad) Hamburg unb bon klinge baju 3eidjnungen madjen laffen. 



Digitizedby GOOgk 



©eptanber bis 2waein&et 1809. 191 

SBeifjt 3)u, bafi Souife JReidjarbt je&t in Hamburg ift , ©tunben giebt 
unb jidj recht glutfüdj füljlt. 

3dj bente immer, ob mein Srief beim SJerbinanb etmaä gewirft 
tjat, öietleidrt finbe id) in Jialle ettoaä t)on tijm, ©Ott Wolle e3 geben! 
©eitern 9iad)t b,atte tfl) einen wunberlidjen Üraum Don iljm, Wie ec 
mit mir auf einer Sörücfe ftanb nnb mir brei fjartc Xfjater als [eine 
legten geigte nnb barnad) einen nad) bem onbern fröljlid) tnä 
SBaffer Warf. 

SBie freu' idj mid) auf bie ©tunbe, wo id) roieber bei Sud) fein 
werbe. 3$ bringe Sir ein Sud) mit, beffen Xitel Xu gewi&oft atä 
eineä fa)leci,ten überhört Ijaft unb baä Dir greube machen wirb, 
mie wenige. Sßon $ergen gegrüfjt! 

2)ein getreuer SB. 

Einlage an ffiart. 

Slbreffe: A monsieur Grimm etc. 13. 91obein6er. 



WHßtüm an Satan. 

^oUe, am 24. [iWitttDodj, ben 22.] üloöember 9. 

Stn ber (ieben «Kutter ilrrem ©eburtatag [Montag, ben 20. SRoo.] 
■JiiKfjto um 4 Ufjr reifte id) Don Serlin ab. airnim mar rote immer noch 
jefjr freunbtidj unb gütig gegen midi, Srentano fdjtief, unb id) wollte 
i^n nid)t aufweiten. Sie Steife, Weil fte brei SRädjte unb jmei läge 
oljne luärutjn bauerte, war läftig, unb Wiewotjl icb, miä) gegen ®älte 
t)inlänglid) gefdjüfct tjatte, nmrbe id) bodj naa) tßoftWagenmanier tüdjtig 
jerftofjen. 3!nbe3 bin id) gefnnb unb Wotfl unb id) bleibe babei, bafj 
mir alle äu&ere grfdjfitterung I)öa)ft juträglid) ift. Steffen? fanb iä) 
franf an einem büfen $alä, womit eä nierjt gefäljrlid) ift, aber ängft* 
lid) unb l)ixhft fdjmerjlid). Er lann fein SBort mehr reben unb 
mu| auf bie oertelrrte 9lrt ernährt werben. 3d) logire im JRing, 
einem wohlfeilen ©aftljofe für ©tanbeSoerfonen, unb effe bei 9ietdjarbt3. 

ISinen lieben SBrief Don Sir fanb id) bor, aber Wie bin id) ge= 
täufdjt morben mit bem gerbinanb. 3d) weifj nidjt, warum id) mir 
Hoffnung gemalt Ijatte, t* werbe bieämal geljn, id) Ijatte häufig baran 
gebadjt unb mir e3 recht gut üorgefteüt. ®o Weifj id) nidjt mehr, 
loa3 einbruef auf ib> mad)en foß unb Wie er ju bewegen ift. 



Digitizedby GOOgk 



1 92 «Üljrfml ffiefu* in SSertin 

ffiönnteft $u Üjm benn mdjt anbieten , $11 roolteft einmal an ben 
Stmtnei fdjreiben, ab er einwilligt, in ber gerne benft man fiä) 
taufenb Manieren, i£>n anjugretfen, unb wenn iäj bort fein werbe, 
werbe id) fo gut fefjtn wie Sht, bafe nidjts ju madjen ift. — SJajj 
e3 mit bem &ar( fo lontmen würbe, Ijabe id) wotjl gebaut, wenn er 
nur redjt glütflidj anfommt ; idj weiß nidjt, idj meine immer, wenn 
e3 müglid) Ware, ifjm bort eine Slnftedung in irgeitb einem Inuf= 
ma'nnifdjen gadj ju üerf Raffen , 2)ir mär' eä üielleidjt möglich; ein 
Kaufmann Wirb er bod) niemals, Weil iljn nichts intereffirt. ©rüfj 
ifjn bodj b/ralid) oon mir. Man fjat wotjl Don jebem Stöenfdjen 
einen lotaleinbrucf, unb mierooljl idj mir nidjts bewußt bin, fo 
ftetje idj bod) in Siebenten immer vor iljnt, als (jabe id) itjn womit 
beleibigt unb mfifjte itjm Abbitte tfmn. SRan tonn gewifj nidjts 
Unretfitereä auf ber SSJelt tljun, als Siebe, wie fie fitfj audj äufjert, 
nidjt redjt freubia, unb l)erjlid) aufnehmen, unb wo id) and) nur ein 
©eringeä bagegen gefünbigt, ift mir immer ein Sßorwurf unb 
quätenber (Sebanfe. 

Sßon Berlin aus babe id) 3>idj fdjon um ©elb gebeten, roeldjeS 
idj fctjnlidj erwarte, ba id) etwas Ijabe borgen muffen. 9hm tontme 
id) mit einer anbern, bie 3>ir aber Vergnügen machen Wirb. Son 
Üßncrup ift nämlidj ein ungemein artiger, bienftfertiger Srief an 
Steffens angetommen, worin er melbet, bafj er alle feine ffiräfte auf= 
bieten werbe, meine äSürtfdjc ju beliebigen, bafj er fdjon meljrereä 
getljan unb nun frage; 1) wot)in er bie ©adjen abreffiren fotle? an 
Sßrummer in Seipjig, ber mit bamfdjen Sudjliänbtern in SSerbinbung 
ftetje? (N.b. bei ifjm tarnt man, miemir^agen berftdjert, waljirfdjeitt; 
lieb, nod) bie Edda Saemundina Ijaben) ; 2) Wer bie Auslagen bejaljle, 
ob id) (einen namhaften SBudjIjänbler (enne, an ben fiaj Stummer 
galten lönnte, ober auf metdjen er affigniren tonnte bei SBrummer? 
Sie legte Srage fei bie widjtigfte. Xu mußt nun beibe erörtern, 
entmeber geb,t e£ mit Sietetidj, Xljurnetfjen it., wetdjeS infofern beffer 
ift, bafj Wir bie ©adjen porto=rooljlfeiler erhalten, ober ffiarl nteifj in 
Hamburg Statu, ju fdjaffen. ©ei fo gut, eS gefdjwinb auspmatbeu, 
unb fdjreib es an mid), bamit Steffens an 9tüeru» antworten fann. 
9!nerup f»at meine 9tecenfion über §agen gelefen og beundret saa 
megen erudition smag og critik, hoad mig tilforn ganske ubekjendt 
var: tdj Weif? nidjt, roarum bie Saradje fo lädjerlidj Hingt, ©eine 
StuSgabe ber ffä'mpe Sßifer Berlangt nodj mehrere 3at)re, Weil er bie 
SDWobien fammeft, Worin bie SBerbefferung befteljt. Sßon meiner 



Digitizedby GOOgk 



September 6i8 2>ejember 1809. 193 

Überfefcung wirft 2)u eine tolle Stnfünbigung in ben ^eibetoergern 
fefen, hioran mir aüe brei georficitct unb tnnndjetlei ©til barin nadj* 
geobmt fjabcn. ©er alte SBergriefe, ber geuer anSatfnnet, ift oon 
mir unb foK nad) ©örreS (ein. ®S ift nidjt gemeint, bafi fie fobalb 
erlernen foH, idj miß bamit nur anbern Überfefcuugen , .Woju 
^ouquet unb §agen, ber mit feine SDiitgenoffenfdjaft angetragen b,at, 
bie id) aiier abgelehnt, ben Anfang gemalt, borbeugen. 

£>u wirft getoifi bie beiben SRecenfionen red)t fdjön gemadjt 
(laben, id; blatte bie jum Surf) ber Siebe audj angefangen, eS ift aber 
fo gut , benn fie Ijätte roafjrfdjeinliäj nodj lang gelegen, sjttft ®u 
mob,l ben SBorfcfjlag getrau, bie SHomane in guhinft einjetn erfdjeinen 
ju (äffen, barmt (id) jeber Ijerauäfaufe , ronS it)m beliebt, eS wäre 
hol!) in anbern §infi$ten bequem, unb id) Ijabe es bem £tfcig auä) 
norgeftellt. Xu bift bodj audj meiner SDieinuug , bafi bie »rofaifdjen 
Sffomane gar nidjt äße fidj birect Don ben poetifdjeu ableiten, fonbern 
auä anbern OueSen, Wie J. S8. au§ bem Sateintfdjen ber §erjog Srnft, 
entftanben finb. 2)a§ Unternehmen fjat wieber ben gelter, bafj es 
ättifdjen einer äftljetifdjen unb gelehrten ©bition fäjWanft, bie Ie()te 
mar nieljt nötljig, bie etfte madjt aubere Sortierungen. 2)a§ Wäre 
bie ©runbtage meiner 91ecenfion geworben. — ©er SluSjug auä bem 
SimpltciffimuS ift IjetjUd) fdjledjt, Slrnim Wirb barüber, Wie über äfmlidje 
SBerte : bie SluSjüge auä ben Sftobinfonen Oon bem grauen SJcapüen^ 
SKann, über $b,antafuS, eine SHecenfion fdjreiben. Sreujer b,at wofrf 
bie SRebaction ber .fpeibelberger wieber übernommen? (Sein S8erljältnt3 
mit Södb, fofl inbeffen nidjt meljr ba§ alte fein, roenigften3 (tagt 
Bödt) gegen Sreujer unb münfdjt fort. $a§ fjat uns Suttmann erjäb,!:. 

©a§ Urtb,eil über ®oetb,eS Sfludj ift mir intereffaut geWefen. 
9tudj barin bewährt fid) fein grof3et ©eift, bafj (eine äßerfe fo oe^ 
fdjiebenartige Urtljetfe erzeugen unb unenblidje Slnfidjten ptaffen. 
Steffens, Sleidjarbt tjaben wieber ganj abweidjenbe, feltfame 
SKeinnngen; aber nod) jeber meint, eä tjabe eä bod) nur ©oettje 
fdjreiben tonnen, unb jeber b,at etwa? gefunben, ba§ itjm befonberS 
rnertb, geroefen, fo bafi fdjon jeber einjetne Eljaralter feinen Sreunb - 
unb geinb gehabt fjat unb aHe3 fdjon gut unb fdjledjt geroefen. 
3d) j.#S. finbe nun bie Sudane (3agemann) roieber feljt reijenb 
unb ganj notljroenbig, inbem bur.dj fie bet ßjjarafter ber Dttitie erft 
redjt beutlidj unb entgegengefteHt wirb, dagegen ift mir bet oerftudjte 
@eb,ütfe gang nnauSftetjttd). — ^d) begreife nud), bafä ba8 ganje 
Sßerb,ältniS feb,t langfam unb forgfältig mußte entwidett werben, 

Sritfra. b. 3arob u. ffliU). ©rinim. 13 



Digitizedby GOOgk 



194 aSüljelmS 8efu# in Stritn 

nur nidjt langweilig, wie eä mir burdjau« ift. Jjd) ertläre mir ti 
auä ber "Hxt ber ©ntftetjung beä SBudjä, weil es butdjauS bictirt ift, 
Wo ber gaben webt nirfit ftreng angehalten warben, fonbern ganj 
gemädjlidj abgelja3öelt warben unb juWeilen auf bie iMjne beä 
©drfaffeffelS b,erabg,efaEen ift. Sann aber foH audj ©oetfie mehrere* 
Don 9?iemer imben ausarbeiten laffen nnb iljm nur ben Entwurf ge= 
geben Ijaben, wie SWafaet malte — wenn eä waljr ift. — SBie un* 
jutäffig ein Urtb,eil über ein geifireidjeS 28ert ift, [jeigt] audj baä fonber= 
bare ©eijaiel, bai mir eben einfällt, ©oetlje, Strnint unb Su jietjeu 
bie Stnbadjt am ifreug öot, ©aoignn, SBetttne, ©rentano unb id) ben 
ftanbljaften ^ringen, unb alle Urteile finb boeb, Ijier gemife unabhängig, 
unb feine Partei erlaubt uidjt einmal eine ©leidjfeßung. 

3hm ntuf) id) Don meinem Summen fdjreiben. §ier imifj ict) ab* 
Warten @etb, deinen SövUf unb ©teffeng' <äJefunbl)eit, weit idj feiner 
greunbfdjaft bie Sitte nid)t abfdjlagen tonnte uub weil er bie 
bänifdjen Sieber mit mir bmdjgefm will, ©obann will id) einen 
ober jWei Sage in SBeintar bleiben, Weil, wie mir §agen Derficberi, 
bort jWei alte Eobiced mit SHinneltebern finb, bie er ntdjt tjat er» 
Ratten tonnen. Slrnim l)at mir beätjalb einen ©rief an ©oetlje mit» 
gegeben. 3hin befiune ictj midj, ob id) and; gtoti ober brei Sage 
nad) Sfenn gebe; entfdjeibe einmal, bie SBtbliotljef foH feljr Wichtig 
fein, unb idj Imbe mir be^ljalb auf jeben gaU eine ©mpfeljlung mit' 
geben laffen. ^d) bente, man muß bie ©elegeniteit benufcen, aßeS 
toaS mögliä) ift ju tfjun. SSefinn Sict), ob Su bort etwa* SBejonbereS 
Weifet. Sann neb' id) nad) ©otlja, Wobjn idj audj ein ©djreiben an 

QSeiäter münefjme, wie lang — 

[<Bw ©d)tufc fetilt.] 



[Sofie!,] ^freitags, 24. Hlobem&er 1809. 
So eben erbalte idj Seinen lieben Srief, ber audj Dom 24. 
batirt, unb bergleidjen Sir angewöhnte Unrid)tigleit ift mir bieSmaf 
ärgerliet), weil id) gern deiner Seife nadjgeredjnet Ijätte, nun aber 
fdjeint Seine ganje Beitredjnung um e \ n sß aor % a ^ e verwirrt. Ser 
Sfufent^alt in äßeimar, fo wie bie SBeife nad) gena fdjeinen mir DoD- 



Digitizedby GOOgk 



September 6i8 Scjemfeet 1809. 195 

fommeit ratljfam, aHein wenn $ir bann nur bie 32 %\jlx., bie am 
SOiontag abgegangen finb, bis nadj ©Dtl|a fcfiirfeii [?], wo bie Xante 
roeiter Reifen tonn. 3«*t (tätte Sit alfo etwa« metfr übermatfjen foDen. 

ffönnteft 5)u nidjt bie SBJeimarer 6ober.e borgen iinb mitbringen 
unb bann ©eine Seit auf ber bortigen in tnobemen aSudjern befonberS 
teuren Sibliottfel auf anbete ©adien öerroenben. S)er genatfdje Sober. 
ift jroar großenteils gebrucft, aber Wie S)u Weifjt, auf eine ganj mife* 
table 2lrt, nämlicS, an jefm ober gmanjtg anbern Orten, als Süden* 
täfjer, fo bafc alle Drbnuug öerloreu ift. Unter bem Ungebruiften 
ift gewifi üiel aKerfroürbtge© für bie ©efdjitfjte beä mittlem SJieifter* 
fange, unb wo tcti nicb,t irre, ein SSettftreit jWifdjen grauentob unb 
uibtrn. SBenn nur bie Sieber fetber intereffanter Wären, fo Ijätte 
man einen redjt gefd)eibten {Einfall, wenn man gerabep baS @anje 
abkntfen tiefe. — ^dj fyabe ®ir Bergeffen, p metben, bafj itfj wegen 
itä $)re§bener Sober. in ber jefcigen 3«t ntd>t an 3)oljm fdjreiben 
mögen, eS Ijat aurf) nod) 3eit, befonberä ba £>u arbeit mitbringft. 

®ie 3tuerupifd)e 9latf|ri<fit ift ja feljr errcünfcfit unb befonberS, 
weil matt in gnfunft *>ie neuen @atf)en fo p erhalten (»offen barf. 
SJenn ftrf) in ©anemart unb ©cfimeben einer auf« Sammeln ber 
Sagen unb Sieber legte! SBJaä nrttfjte ba nidjt aÜ nottj fteden, maä 
in SJeutfdjlanb baä oielartige SiteraturWefen Bertrieben Ijat. — Über 
bie 3at|lung8anweifung unb Stbreffe Will tdj midj gleidj morgen frülj 
erfunbigen unb bann jirm ©tfjlufj beS 58riefeä StuSfimft geben. Saß 
ifjm bod) fdjreiben, bafj mir feine Symbolae fdjon tiaben. 2)er ©eftg 
foldjer angenehmen norbifctjen Söfidjer foH un8 and} i^re ©Bradje fd)on 
geläufig machen. 

3aj freu miaj auf nfleS, was 2>u mitbringen niirft, erftauntidj 
unb fann ans Ungebulb manche arbeiten gar nidjt angreifen. £u 
finbeft BteQeic^t, bog tdj ntdjt fo biet gearbeitet tjabe, unb audj muji 
e£ gemife roaljr fein, bafj idj nteljr gettjan f)ätte. Wenn ®u Ijier ge= 
roejen märeft. 3fnbeffen Ijab' idi oiel burdjgelefeu, worunter baS g-tenbefte 
ber britte Xljeil Don Oraufe War. 3'emlidj Diel Seit Ijat baS genaue $ura> 
gejm unb notljmenbige Slbtljeilen ber 3Naneffifel)en Sammlung gefoftet, tdj 
backte fogar, bnraj ein fauereS atoffabetifclieS fflegifter über alle @tro= 
ptien hinter Diele SBortjjeile p tammen, bin aber oorerft ffl^tedjt belohnt 
»erben, wogegen e3 in Bntnnfi aufjerorberttlid) erleichtern Wirb. 5)a3 
jrfjon Bor ©einer Sl&reife angefangene Süerjetcfiniä aller ©agenetemente 
ift beträdjtliii) unb Botlftänbig genug geworben. ;3a) b,atte biefe Wrbeit 
jioar nodj fet)r meitauäfe^enb , allein Bn Wirft fie mit mir für bie 

13* 



Digitizedby GOOgk 



196 SitljetmS »e(uib in «eriin 

aßernotljroenbtgfte galten, unb fte muß bie ©runblagc ju unferm 
fünftigen ©tubium geben; idj müßte nidjt, wie man auf anbere SSeife 
in baä innere SPflefen ber @efd)idjte ber ^Boefie gefangen Woflte. ©obalb 
33m fannft, mußt 3)u baä ©anje Statt für Statt burdjgeljen unb 
afleä, maä ®u weißt, eintragen. SBemi ieb, ferner Bor etwa? SRefped 
unb ju etwas Suft befommen fjabe, fo finb e§ etömologifdje ©tubicn, 
Wetdje in bie ®efd)idjte ber s Jßoefic Bon aßen ©eiten Teuften. 

SBom Sud) ber Siebe fjabe id) feine anbere Stnftdjt unb feine 
anbere burajgefütjrt, aU wie S)u fdjreibft. Sie ^rofaromane finb fo 
unabhängig Bon ben gereimten, baß id) audj nidjt ein Setfpiel bagegeit 
Wüßte (etwa ben ©eorg in bem Sommerzeit abgeregnet), unb be§= 
Wegen Ijat fidj £agen g<mj unnötig Berrounbert, (roa§ idj ju fabeln 
Bergeffen fjabe,) baß ber Siturel unb ^arjißaf nicfjt in 5JJrofa ge= 
tominen wären. Tier profaifcbe Triftan ftetjt in einer SDtenge SIeinig= 
feiten neben unb über bem gereimten, roetdjeä Sein Unredjt beweift, 
wenn Tu mir früfjer fdjriebft, baß Tu looHteft, ber erfte wäre auä 
bem legten bereidjert morben. 9lber um e3 retfjt p füllen, mußt 
Tu beibe wiebertefen. Ta3 äußere beä Sudjeä mar mir jtemttd) einerlei, 
unb id) fann ben Sßunfd) noctj in einem Sufafc nacEjfdjiden, baß man 
bie 9Jomane einzeln brurfeu joßte, roeit eä bequem unb gut ift. Sind) 
finbe id) eö treffenb, anäbrüdlid) baS ©djwanfen ä'Btfifjen einer 
a'ftljetifdjen unb geteerten Ausgabe jum größten Xabel beS £3udje3 ju 
machen, nur mit ber SlbweicEjung Bon Tir, baß id) gerabe bie erfte für 
unnötfjig f>afte, bie festere für mü&Jam, aber für gut. Unb baS Wlüfy 
fame ift eä eben, tttaä fidj mit ber @ilfertigfeit §agenö nid)t bei 
biefer Verausgabe ju Bertragen gefallenen Ijat. — Seine Secenfion über 
$erjog grnft ift nun gebmdt, e3 ift mir babei ein Heiner genfer auf' 
gefallen, ben id) bamalä nidjt beinerft fjatte, baß Tu bie ©teile, roc 
Sonrab üon Sßürjburg ben ÜDtiffener Bon ben ©reifen getragen werben läßt, 
ifjm at3 Srnft juredjneft. Eä ift bei tljm beftimmt nur eine ÜlebenSart. — 
$äa% id) an meinen SRecenfionen fiernad) bereut Ijabe, ift, baß ber Stil 
baran Wtber meinen SBiüen ju . . . . geworben ift unb ber £agen 
mand)e Äußerungen übelnehmen fann. Tod) fönnen mir in biefer 
SRüeffidjt eine neue 3eitredjnung ah urbe visitata (©erlitt) anjuneb,men 
anfangen. 

Ten ©oetlje Wirft Trn nun fefjen. 3dj Wüßte fofliet barüber, ob 
id) Üjn fetjen mödjte ober nid)t, baß id), Wenn td) in SBeimat wäre, 
im Steifet miber meinen SBißen, aber bodj l)ingel)en würbe. 34 
muß nod) ^ßtafe für bie JRneruptfdje Mngefegenb^eit (äffen, Seine 9lad> 



Digitizedby GOOgk 



©eptembtr bis Eejembct 1809. 197 

cidjt über ad bie Urttjeile Bon ben $3 a^ lü et if aub tfi^aften unb 6al= 
betone mar mit aber redjt lieb ju oente^men, Stbieu 

$ein Jfacob. 

SBon ©otlja fdjrcibft $u roenigftens nodj. 

£er iRöeruB mag bie Sfidjer nur an Stummer geben, wetdjer 
jie in ßeipjig für mid) an £errn Seffon, ©ommijfionär Don 2fjurneifien 
Solm in Saffel, überliefert. 93effon wirb bie SfuMage tergüten. 
SBegen ber Edda Saemundioa, (o muß man erft toiffen, ob fie nidjt 
jdjon SRgerup getauft Ijat, et)e man fidj nadj ßeipjig weubet. 

Stbreffe: Sin £errn Sß. @rimm, §aBe a. b. Saale. Mbr. $. 
5ßrof. Steffens. 



67. 
Xßüfttlm an 3acofi. 

[§aUt, Sonntag, beu S. Stjembcr 1809] 
3n biefem Slugenblicf tjabe idj an SRtjerup gefdjrieben unb iljm 
Rat unb roeitläuftig auäeinanber gefegt, tOftS unb Wie er fdjicfen foHe, 
fo baß eä gut geint mufe, unb belonrmen wir aöeö, toa$ idj beftelft, 
fo erhalten wir mal}« ©djage, auf bie idj midj ungemein freue. Sin 
SBorttjeil ift fein großer Sefpeet Bor Steffens, fobafi er aQeS fid) jur 
Eljre fdjäfct. ^agen fiat iljn batum angegangen, nun mirb fid) seigen, 
tner Borgest. $ic Edda Saemundina tjabe id) übrigens nidjt befteßt 
bei ü)m, unb $>u (annft e3 bei Srummer tljun. |»eute ift ©onntag, 
übermorgen (Dienstag) nterbe idj weggeljn Bon tjier, wenn midj mein 
fataler ©djnuBfen Bertaffen Ijat, ben idj bodj Bon ber SSerlitier Seife 
babon getragen unb ber midj immer fo ftart pa&t, fonft Btettag, wo 
roieber bie $oft geljt. 3$ fdjretbe $tr lieber fo mit Xagen Wegen 
beä berfludjten S)atumä. 3d) badjte, 2>u foflteft $idj freuen, bafj 
meine SSriefe fo gefdjminbe anfommen unb nur einen falben £ag 
braudjen, fo bift $>u bös, aber laß $ir fagen, bafj wir in 93ertin (eine 
3bee melfr Bon einem Äatenber Ijnttci: unb nur in ben blauen Üng 
Ijinein angaben, worin befonberS Arnim midj BerftotEt bot, bem oft 
an einem Unterfdjieb oon 14 lagen nidjts lag unb ber mir audj 
meinen Stbjdjiebätag falfdj angegeben b)atte al3 ben 20., ba§ War ©onn= 
tag [19.], ben SDHttWodj fdjtieb id) an liier), Waä ber 23. [22.] nadj ber 
Medjnung, roieWoljl id) audj tjier einen lag gefehlt unb ben 24. gefdjriebeu 
i)abe. $>afj id) BorauS War, ift redjt traurig, mein §«3 iß *% i a 
audj unb meine Ub,r täglid) auf 3 ©tunben, unb id) mufj fie ftetS Bon 



Digitizedby GOOgk 



196 ÜBilfietmä #tfud> in »ertin 

aßernott)Wenbigfte polten, unb fie mufj bie ©runbtage ju unferm 
fünftigen ©tubium gebe«; id) Wüfjte nidjt, Wie man auf anbete Söeife 
in ba& innere SBefeu ber ©efd)id)te bet Ißoefie gelangen luoßte. ©obalb 
®u fannft, inufjt ®u bad ©anje SSlatt für Statt bnrdjgeljen unb 
atteS, roaä ®u meifjt, eintragen. 2Senn id) ferner Bor etwa! Sflefbect 
unb ju etWaä Suft befommeu tjabe, fo finb eä etömologifclje ©tubien, 
weldje in bie ©eftfjidjte ber Sßoefic Don allen ©eitcn leuchten. 

SSom 3iud) ber Siebe Ijabe idj (eine anbete 9lnfid)t unb feine 
anbere burdjgefütjrt, als Wie ®u fdjreibft. 2)ie Sßrofaromane ftnb fo 
unabhängig Don ben gereimten, bafj id) aud) nidjt ein Seifpiet bagegen 
wüßte (etwa ben ©eorg in bem ©ommertfieit abgeregnet), unb bei' 
megen b,at fid) §ageii gfinj unnötfjig berwunbert, (was id) ju tabeln 
öergeffen b,abe,) bafj ber lituret unb SßarjiBal nidjt in $rofa ge= 
fommen Wären. $er »rofaifdje Itiftan ftel)t in einer SHenge Steinig' 
(eiten neben unb über bem gereimten, weldjeä Sein Unredjt beweift, 
wenn 3)u mir früfjer Jdjriebft, bafj £>u rooflteft, ber erfte märe auS 
bem legten bereichert werben. 8lber um eä redjt ju fügten, mußt 
®u beibe wieberiejen. 3)aä Süßere beä 58ud)eS War mit jiemlid) einetlei, 
unb id) fann ben SBuiifd) noct) in einem 3 u f a ß nad)fd)iefen, bafj man 
bie SRomane einjetn btutfeu faßte, weit e§ bequem unb gut ift. 8üid) 
finbe id) es treffenb, auäbrütfüd) baä ©djroanfen jwifdjen einer 
äftt)etifd)en unb geteerten Sluägabe junt größten labet beS $ud)e§ jU 
madjen, nur mit ber Ktbweidjung Don $ir, bafj id) gerabe bie erfte für 
uimölljlg tjatte, bie testete für inüfifam, abet füt gut. Unb btö 9Jcütj= 
fame ift eä eben, roaS fid) mit bet gilfertigleit §agen§ nidjt bei 
biefer Verausgabe ju betttagen gefdjienen l)at. — $eine SRecenfion übet 
•fpetjog Cürnft ift nun gebrueft, e§ ift mir babei ein fteiner gefjler auf' 
gefallen, ben id) bamalS nidjt bewerft fjatte, bafj 2)u bie ©teile, wo 
ßonrab Bon SBür jburg ben SDciff ener Bon ben ©reifen getragen Werben lä'fjt, 
it)m als Stnft juredmeft. ©S ift bei iljm beftimmt nur eine Lebensart. — 
28a3 id) an meinen Secenfionen fjentatr) bereut fjabe, ift, bafj ber ©tit 
baran wiber meinen SEiHeit ju . . . . geworben ift unb ber £agen 
maudje Säuberungen übelnehmen fann. $od) fönnen wir in biefet 
JRücffidjt eine neue 3eirrcd)nung ah urbe viaitata (Serlin) anjunet)men 
anfangen. 

33en ©oetl)e wirft ©u nun feb,en. 3^ müfjte fooief barüber, ob 
id) itjn fetjen m5d)te ober nid)t, bafj id), toenn id) in SSeimar wäre, 
im Bloeifcl wiber meinen SSißen, aber bod) b^ingetien mürbe. 3d) 
mufj nod) $tag für bie 9ftjerupifd)e angefegenfjeit faffen, £>eine "iflafy 



Digitizedby GOOgk 



depttmber bi8 Jiejember 1809. 197 

ridjt über aü bie Urteile üon bcn $S afflti c nt> atit) tft^aftert unb $aU 

berone war mit aber rec^t lieb ^u berne^men. Slbieu 

Jein 3<KBb. 

SBon ©otba fdjwtbft $u menigftenS nodj. 

Jier ÜJtnerup mag bie Söüdjer nur an SBnimmer geben, weldjer 
fie in Seiwjig für mid) an &errn Seffon, ©ommiffionär »on Jöurneiften 
©obn in ßaffel, überliefert. Seffon mirb bie StuSlage «erguten. 
SSJegen ber Edda Saemundina, fo mufj man erft toiffen, ob fie nidjt 
|djon SineruB getauft t)ar, eb,e man fid) nad) Seipjig roenbet. 

Stbreffe: Stn §errn 33. <älrimm, §aße a. b. ©aale. Stbr. §. 
«ßrof. Steffens. 



67. 

HPitlidm cm "Jacob. 

[§aHe, ©omitag, bni !t. 3)ejembcr 1809] 
3n biefem Slugenbliif Ijabe id) an 9tnerup gefdjrieben unb ifjm 
llarunb Weitläuftig auäeinnnber gefe|t, maS unb Wie er fdjidfeit foUe, 
fo bafj es gut gebn mufj, unb befommen mir alles, »aS id) befteUt, 
fo erhalten wir roaljre ©djäfce, auf bie id) mid) ungemein freue, ©in 
Sßortljeii ift fein groger SBefpect »or Steffens, fobafj er aßeS fid) jur 
gljre fdjäfct. §agen b,at ifm barum angegangen, nun Wirb fidj geigen, 
Wer uorgetit. 3>ie Edda Saemundina (jabe id) übrigens nicht befteQt 
bei tl)m, unb $u fannft eä bei Srummer tfntn. §eute ift Sonntag, 
übermorgen (Jienätag) werbe id) weggeljn oon b,ier, wenn mid) mein 
fataler ©djnupfen üerlajfen bat, ben id) bod) oon ber Söerlinet Seife 
banon getragen unb ber mid) immer fo ftarf wacft, fonft Sreitag, wo 
mieber bie ^3oft gefjt. JJd) fd)reibe SHr lieber fo mit Jagen wegen 
beS öerflud)ten J>atumS. 2fd) badjte, IM foßteft Jlid) freuen, bafi 
meine 33riefe fo gefdjminbe anfommen unb nur einen falben Jag 
braudjen, fo bift ©u biSS, aber tafj Jir fagen, bafi Wir in Sterlin (eine 
3bee meljr üon einem ffialenber Ratten unb nur in ben blauen lag 
Ijinein angaben, worin befonberä Slrnim mid) öerftoeft b,at, bem oft 
an einem Unterfdjieb von 14 Jagen nichts lag unb ber mir and) 
meinen 2tbfd)iebstag faljd) angegeben Ijatte als ben 20., baS mar®onn= 
tag [19.], ben SKitiWod) fdjrieb id) an Sidj, Was ber 23. [22.] nad) ber 
9(ed)nung, »iewob,l id) aud) b,icr einen Jag gefehlt unb ben 24. gefdjrieben 
b,abe. J3afj id) twrauS War, ift red)t traurig, mein $>erj ift es ja 
nud) nnb meine Uhr tä'glid) auf 3 ©tunben, unb id) mufj fie ftets oon 



Digitizedby GOOgk 



198 äSifljflms Stfui) in »»litt 

2 Ul»r SRaefjtS auf 11 Ut>r fteßen unb am 9Äorgen um 9 |at fit 
bod) fciwn il)r '/* auf 10 tjeraufl, wetdje 9tacfjrid)t üon meinem Soften 
ben gerbinanb fefjr ergoßen ioirb. 

Uttfere Sagenfammlung Wirb auä) burcfi einiget Don mir »er» 
me^tt Werben, unb idj tjalte fie aflerbing3 für baä aBidjtigfte unb idj 
Ijabe audj immer in biefem ©inn gearbeitet, unb bicfe ^bee b^aben mir 
aud) aßein, &agen arbeitet ganj anberä unb wirb nur §lulgaöen unb 
gelehrte Ijödjft fleißige ffiinjetljeiten geben; auf foldjen ift ja j. S. fein 
ganjer Slntjang jum SJti&elungentieb jufammengefefct. Übelnehmen Wirb 
er gewig nidjtä, Wir fteb> auf einem Biet ju liberalen guß, i<jj glaube 
jwar gewiß, baß itjm ttidjt« ärgerlidjer ift als unfer auftreten, ba 
er fdjon aßeö burdj 33efanntfdjöften, Sriefe bei Seite glaubte gefegt 
ju fjaben, um «attj aßein regieren ju tonnen, unb ein großer Slntljeil 
an feiner greunblidjfeit gegen midi tjat fictjcrlic^ bie Hoffnung gehabt, 
biefen ©egenfa)) audj ju ebnen. 6r mutete um aßeä gern redjt 
gläujenb als ©eteljrter erfdjeinen, er Ijat Don bem Stibelungentieb leinen 
§efler genommen, bamit eä nur fo fptenbib unb jebeä ©Eemplar auf 
SBefin gebrudt werbe. .Qu ber großen ©bition, bie er Oorbereitet für 
bie ßulfunft mit aßen möglidjen Wirten üon STtoten, b,at er fid) ejpreß 
lioßanbifdie Settern fommen laffen, weil bie, wie e3 roafjr ift, fdjöner 
unb antifer ftnb. 

Site Einlage ift eine IRecenfion, bie irf) EtemenS Oerfprodien, Waä 
war ba befonbereä ju fagen? 5)u mußt nodj baäSefte tfwn unb bie 
Eitate ausfüllen, aiuf) Waren Wotjl in ©öttingen sWei ©bitionen, boS 
(önnteft ®u ba$u fegen unb, Welche liier benufct worben, bann fei fo gut 
unb fenbe fie an bie §eibelberger gab^rbüa^er ab. — $>ie ©teße übet 
äRißner fann idj unmögtid) für ßrnft angefeljen fjaben, ba Eonrab 
redjt gut Wirb gewußt Ijaben, baß bie ©reifen nidjt biefen Wirtlidj 
gepatft; idj rebete bloß Don ber leidjten SlnWenbung ber Sage, bie 
Wie jebc am ©nb eine Stebenäart ober ein 93udjftabe ift, mit weldjen 
bie Siationalgebidjte auägefprodjen Werben. 

Sid) muß auffjüren, weil mir ber ffiopf wefj tfjut (fonft ift t% audj 
nidjtg, fannft ©u glauben), wiewotjl ict) , wenn idj nidjt redjt motjl 
bin, am befteu S3riefe fdjreiben !ann, weil idj bann eine eigene con* 
temptatibe ÜRahtr ertjatte. Steffens war eben bei mir unb Ijat mir 
ein (üftlidjeä SKittet für meb> Slugen üon jeber 9lrt Wieber empfohlen: 
nimm ganj einfadje Opiumtinctnr, Wie man fie brauest, unb fttße 
einen offneu geberfiel, ber aber unten runb fein muß, mit einem 
Xropfen baoon unb laß $>ir foldjen in ben SRafenwinfet be§ 8lug3 



Digitizedby GOOgk 



@tptem&er lüg Seaembre 1809. 199 

tjinein fliegen. gS tjat Steffens' ganj böfe 3lugen in einer 9tad)t 
furirt. ®u* ^eidjen, baß es Sir juträglid), ift, bafj bei- geringe 
©djmerj, ben es im Anfang erregt, in Seit einer Minute tuteber üer= 
geijt, bauert er länger, fo fannft Sit es nict)t üertragen. Süd) idjabct 
es nidjt. SSerfuct) es einen 9lbenb, ei ftärft bie Slugen ganj munter; 
bor. ^d) mu 6 aKd ) banlen für baS ®elb, baS td) ridjtig empfangen, 
gel/ id) nad) 3cna, fo braud)' id) metrr, unb Will es mir bann Bon 
ißartt)etS teitjen, bem id) eS Don ©ottja aus mieber jufenbe. 

Über bie 2BaIjlBertöanbtfd)aften (jß&e id) nod) mehrere Stimmen 
gehört, am originellfielt ift bie beä (genialen, bei in biefem Sud) bie 
©tubten $u ben anbern Steilen ber Sugenie, bie ffloett)C aufgegeben, 
angeioenbet f iefjt . Steffen« meint, baS ffitnb fterbe roie ein §unb, unb bod) 
ift bie Scene fo rutjrenb unb bie 9lad)t barauf redjt mit ber Stille bar* 
gefteQt, in roe(d)er man Cor ober nad) einem grofjen Ungißcf augfttwQ 
unb bang eine foldje jubringt. — £eb mot)!, lieber 3>acob, in @otl)a 
b>ffe id) einen SUrief üon Sir jtt finben unb grufj aud) bie anbern 
alle. Xeiu getreuer SB. 

35er ©eniate fbridjt bon einem förtef, ben Su oon it>m müffeft 
empfangen Ijaben. — Sd)icft bod) unfern alten Sßtljrinf mit ©elegen* 
E^eit nad) ©ottja, er wirb mir motjlttjutt auf ber Steife. 

^dj t)öre eben beftimmt, bafj t)eute ber 3. Sejember ift. 

Slbreffe: A Monsieur Grimm etc. @m»fangäfiem»el : 5. Dece 1809. 



%iuab an lEHfljclm. 

[Sofft!,] am gctitog äbeiü), [8. ®ejember 1809]. 
S. SB.! 
Seinen ©rief Dom Montag t}abe id) ben SJiittroodjen betommen; 
es ift unS allen redjt merflid), mie fid) Seine Slntunft nad) unb nad) 
oerfdjiebt, unb mir fjaben vielerlei Unnmtjrtjeiten barüber inS Sßu&ltfum 
auSgeftreut, bie ßotte fogar ein Stütf ffudjen gegen bie Eottjarine 
Bewertet, benn in ad)t lagen ift ber Xermin aus unb Su t»ab> 
fd)ein(id) nod) nidjt ba. Übrigens l)ab' id) ber Sötte fo ntelertei 
rocifi gemad)t Bon Sadjen, bie Su il;v uon ^Berlin mitbringen luürbeft, 
bog fie nunmetjr beftimmt glaubt (mie fte überall f eljr beftimmt ift 
unb niemanb meljr afe fid) felber traut), Su bringeft i%v gemifj nidjt« 
mit, roorin Su fie alfo red)t gut 9ied)t behalten loffen tdnnft. 



Digitizedby GOOgk 



200 SSiÜjelma äefud) in SÖevIin 

Seine SRecenfion ljat mir Wohlgefallen unb ift geftern nadj 
§eibetoerg ab. 3m Siterä'rifdjen warft ®u irr, ffiodj fpricfct nur 
einmal Dom ©olbfaben, aber Don ber [Jätern Slusgabe; bas Sudj, was 
er firoMematijdj bef)anbelt, ift bas ÖJegcnftßcf p jenem, nämtidj bie 
fflefdjidjte SSitibalba, bes unfaubern ffnaben. 3dj tjatje bae 9fötbjge 
abgeänbert unb gugefefjt. gugleidj babe idj nodj Don mir eine Üln= 
geige ber ^ubitli mitgefdjtalt, ®u Weißt, metdje bem Site! nac£> 011» 
einer altbeutfdjen £anbfdjrtft herausgegeben fein foUte, unb weldje 
baier SBödf) Don uns Derlangte. 3)a8 58udj ift gar itidjt fdjfedjt, ober 
audj gettrifj nidjt gut. 3$ §<&* babei bie äftetnung ausgeführt, bafj 
fidj bodj bas ftropbifdje ^Jrinrip burc^aus nidjt mit bem 2)rama oer^ 
trage unb beffen innerfte biatogtfdje 91atur Derberbe. Sie Sünftlidjleit 
tjibt bier bte fiebenbtgfeit aus bem ©runb auf, toeil ber 3)idjter ba= 
bei oöflig. jurürftreten fofl. ®n rjaft bie SWumantia getefen ober lieg 
fie, ob nidjt bie SKufif in ben ©tanjen wie eine ©rjätjlung laute, unb 
biefen unbramatifdjen ©inbrurffiat mir bas fonft gemifj «orrrefftidje 
©tuet gemacht. 

3dj fürdjte, bie bänifdjen ©adjen werben ben SBJinter nidjt über 
bie ©ee fommen, bie Edda Saemundina b,abe idj bei ffrieger befteflt, unb 
£>u baft bodj bem 2)ing$ gefdjrteben , bnfj er [te ntdjt fdjirfen foDe, 
bamit fie ntdjt boppelt eingcfjt. £aft 2)n iljm benn bäntfet) ober 
beutfrfj gefdjrieben? 

©ine anbere ©orrefoonbena , roooon mir bas Sßerbienft gehört, 
bie mit SRonfieur 9toquefort fann uns aud) allerljanb nfi|lidj fein unb 
Wirb feinerfeitä mit unerwartetem ©tfer betrieben. 3^j Ijabe iljm nidjtä 
getban, als einige Sttjmologten öerbeffert unb bie nidjt fdjtneidjeiljafte 
9Jecenfion Don Äoppe (bie bei aflebem bodj pebantifdj einfeitig ift) 
auägejogen. SürgHdj b,at er mir nidjt nur ein fejjlenbee Statt au» bem 
Roman du saint Greal burd) feine grau fogar abfdjreiben laffen, fonbern 
bietet mir an, fein SJfrmujcript oom Roman de Garin de Loherens Ijtertjer 
gu fdjirfen, Weldjes idj fogleidj um fo lieber angenommen Ijabe, ba er 
bodj in bie redjte SInfidjt nidjt eingebt unb biefer SBoman, roenn er 
fo midjtig, ift, wie öermuttjtidj ber bentfdje, fet)r intereffant fein mujj. 
£>aö giebt uns audj Wteber eine jiemltdje Strbeit, wenn man iljn aßen= 
falls copiren mü'fjte. 9lud) !ann man nun einmal toirtttdj bie fran* 
jöfifdje Strt mit Slugen fetjen. 

Söergifj bodj nidjt im ©ot&aer ©jemplar bes gebrurften SBlorolf 
nadjäufetjeu, ob bie bennifjle Surfe am ©nbe mirKidj eyiftirt ober gar 
nur in Srentanoä Slbfdjrift. Xu fannft bae leidjt an ben ©igna= 



Digitizedby GOOgk 



September bis ©qenrtev 1809. 201 

tuten. ISiwa finb bort aud) alte Xnidc Don anbetn beutfdjen No- 
monen. 3ft bie ©immemfdie »on beu $eimon3finbern ba, fo fud) fie 
mitzubringen, eä ift mir, aU ob [ie Born beutfdjen SSoKSbudj ab^ 
roidje. Uitb foüen ftdj benn einige alte 2)rurfe, Wie ber Don Satt 
unb Etegaft mib ber Bon 3)racole SBaiba, utrgenbä metjrfinben? 
SBie oerftelje id), ntoö 5)u mir einmal fdjrtebft, ba% §agen ein ©femptar 
be* ©iegfriebs aud) auä SeiBjig be(äme ? 3ft e£ eine SIbf djrift, bie er 
Bon bem Sluctionäbuä) Ijat nefjmen laffen, ober auf einmal ein jroeiteä 
©jemBlar an bemfetben Ort aufgefunben? 

91n ben Itott i)ab idj lütjlid) wegen ber IjoHänbifdjen SBoltS* 
büctjet getrieben, ba nun fdjon Bier anbete Sommiffionen »erun= 
glüdt waren. 

@ö eben War ber alte .£aafe bei mir unb tjat mir bie @efdjiajte 
bori feinem ungeratenen @ocjn (ber feine in SBraunfdjWeig auäge* 
Beitfdjte grau boaj roieber in ©naben angenommen) roenigftenä jutn 
btittenmal erjagt, babei aud) üom äRonfieur SBJtltjelm Uulner ein £om»tt= 
mettt an unä aBe, mithin aud) an $idj beftetfi. 2>iefer t)offmingä= 
Dotte Qiingling ift je^t naaj ^erforben aoancirt unb ließe, wie et 
fagt, ba* föäjjdjen laufen, b. t). er gefjt in bie bortigen Sränjerdien. 
®o3 ift ber einjige ffllenfd), bet beä gerbinanbä gebet in Bewegung 
bringt. 

2>ie ganje ©tobt ift Boiler, alä gut äWefjjeit, an SRuftfanten, 
bejonberS ift basier Wieber angelangt gu gerbinanbs gtofjet greube 
ein fdjänblidjer Sßautet, ben $u aud) nod) tennen mußt, beim er 
War'S grüfjjaljr Bier SRonate alle Sage gWeimat auf bemfetben gleiten 
ju icfjen, beö Sßorgen* geigig unb beä Stbenbg »auEig, jroeigeftaltig. 
liefet SJtenfd), metdjer burdjauä nidjtä jugeletnt Ijat, Wirb roatjtfdjeinlidj 
roieber ein Sßaat SDtonate bleiben unb alfo $id) aud) nod) freuen unb 
ätgetn. dagegen ift ein gang deiner Suna. ^ a r bet gelent auf bet 
©trafje tanjt unb babei immer (»ielt. 

®u fiefjft, id) b>be nidjtä mefjr p fdjreiben. 

3)ein tteuet Sacob. 

3Jom SReidjatbt b>be idj fteilid) einen Srief erhalten, if)n aber 
für ein btofjeä Kompliment angefetten. 3fteint er, baft idt> antworten 
foll, fo weiß id) webet roa«, nod) Watum er mir fdjreibt. 

$a3 Dßium tjitft bis jefet nidjt, obgleidj bas «eigen fet)t balb 
aufhört. 

&ieftgeä Snteßigenabtatt ergebt ftd) jum populären Sefeotatt 
unter 2Rurb>rb§ JRebaction, et tjat Don mit Sluffäfce Ijaben Wollen, 



Digitizedby GOOgk 



202 äJBiKjelmä Öcfud) in äSetim 

in) fjabe ih> aber gefagt, für ein Statt, baS gleid) SHacutatur roürbe 
uub bort) einmal (ein iponorar geben luoüte, möchte ia) gar niäjtS 
liefern, als 5nfertiOTien »on ju faufenben alten fflüdjent. 

$ie Jenaer fjat fia) burd) eiue Jd)led)te Stecenfion oon SReinbeds 
Briefen unb SlrnimS SSintergarten blaniirt. 54 meinte, ©oettje wollte 
bett recenfiren. 

Äbreffe: Mb SBJilljelm, [ginlage naaj ®ctlm.] 



n&ilfjelm an 3iatofi. 

Siimar, am 13. 3>cj(mber 1809. 
Siebfter ^acob ! SRnn bin ia) @u4 roieber ein Stile! itätjer uub 
fjier in SSJeint«. greitagS am 8. ^ejember reifte itf) »on §aHe ab, 
ber Slbfdjieb DOtt SHeitliarbtä, oon Steffens unb bejonberS ber Steffens 
unb itjren ffiubem tfjat mir bo4 reetjt leib, benn fie ift eine gar 
liebenSmürbige Jfrau. Stuf einem offenen SBagen, Bon einem falten 
SBinbe fjart angebtafen, fufjr id) ganj allein ab unb tarn Stöenbä um 
9 Uljr in Naumburg, 5 Meilen oon £afle, an. £ier mußte id) jroei 
$age liegen bleiben unb auf ben bebetftat 5ßofttoogen Warten, ber 
erft in ber 9tadjt auf benSliontag antommt. 54 befudjte unter ber 
3eit bie Sßerfaffenu ber beutfdjen SßoI(Smärd)en, roetetje mau fonft beut 
SDlilbifler jufdjreibt, unb roeldje au4 Gflifaoetf) Oon loggenburg, 
^ermann oon Unna unb fonft bei breifjig Sfidjer gefcb,rteben Ijat, 
beren SBcrgeicfuti* id) mitbringe. 34 ^örtc in Söerlin »om #i|ig, 
bafj fie in Naumburg fei, 9caui»arg [Zaubert] fjeifje unb bie grau 
eines lüotjlljabenben Kaufmanns fei. 34 fanb eine Keine, buefli^te 
fdjioer fefjenbe unb fiörenbe Srau mit einem blaffen, guten unb feinen 
©efidjt, bie fitfj fefjr über einen Sefudj freute. 54 mußte iljr, fo 
gut e§ ging, erjagen »on SSerlin unb anberem, fie fprad) toieber, redjt 
öerftänbig unb ungeniert, fobafj id) einen angenehmen ©inbruef bon 
iljr b/i&e. 3*) r SDiann nur !am mir feffr albern Oor, er bebanfte 
fia) breimal mitten im t3)eförä'4 für bie ©t)re beS Sefud)* unb 
jitfefet noef) ein paarmal, ber tb,m bod) nidjt gegolten tjatte. — 
ÜRiuijts um 3 Uljr reifte ia) oon SJlaumfeurg ab, (am um 8 in 
Sluerftäbt an, too id) bie neuaufgebauten §äufer auf bem abge= 
brannten Iljeile beä Ort* fetten tonnte, unb SßittagS um 3 IMir 



Digitizedby GOOgk 



September 6i* Jiejember 1809. 203 

nttijier an. 3dj jog mich (ltcicti an unb lieft midj nncij ©oetf)e3 £muä 
fügten, baä felir nett unb fdjiin ba fteljt. (Sr War aber franf, »or= 
b>r nebeutenb geroefen unb jefei in ber Söefferung, bafj er mtd) nietjt 
annehmen tonnte, alfo gab id> StrnimS ©tief ab. Qdj ging bann ju ber 
®ame ©djüppenffauer, bie luer bie §onneur3 niarfjt, unb uberteidjte 
meinen SBrief; wof)in Salb @oetl)e§ S9ebieuter (am unb mir fagte, 
§err Stoctor 9? teiltet, ©oetb/3 ©etretär, werbe nüd) in bte Eomöbie 
abholen. $ad gefd^at) benn unb Wir gingen in ©oetfjeä Soge, bie unter 
ber fürftlidjen ift, wie eine 9iifct)e , fe^r bequem, Wo idj auf feinem 
©effel gefeffen. ®3 mürben bie beulten ffiteinftfibter gegeben, unb 
redjt gut. $aö ©djaufpielfjauS ift ungemein jierlidj unb in frönen 
Sßerfjältniffen ; eS ift nur ein JRang , ber aus lauter frönen 
©ä'ulen gebitbet ift, bann ba$ Sßarterre, baä uid)t eingefdjloffen ift, 
benn ber SRnuiu , ber fouft ju Unterlogen oerroenbet wirb , ift frei, 
f o ba§ baö parterre blofj burdj EBogenjäulen begrenzt wirb. Xecorationeu, 
SBorljang, Wie bie ganje Stuöjietung beä Itjeaterä madft einen fetjr 
fdjönen Sinbruct. ©oettjeä Söebienler bat mid), ben anbern log erft auf 
bie SibUotljef ju gelm unb bann um 12 Ub,r jubem£)errn®eb,eimenSftatf) 
ju fomnten. Stuf ber Sibtict^et tourb' id» artig genug empfangen 
unb um 12 Utjr ging id) bann fr,m. $er §anäe^ren in ®oet!je3 
£>aufe ift mit freifteb^enben Statuen unb anbern in Sßifdjen fdjön 
berjtert. Über eine breite Xreppe, bie boweljm unb beqwem ausfieljt, 
rourb' idj erft oor ein Bimmer geführt, Wo am ©ingang ju ben 
(Siifje.il Salve mit [djroarsen ffludjftaben unb an ber Seite ein ©anbefaber 
fteljt, unb baä coli Silber fiing, bann in ein ©abinet, ba§ ebenfalls 
mit |>anbjeidmungen , altbeutfdjen ^otjfdjnitten auägejiert mar, unb 
alles eigen eingerichtet, j. 89. bie Innren mit matter brauner garbe 
angeftridjeit unb bie griffe auä golbnen ßöwenfßpfen befteb,enb, fetjr 
georbnet unb reinlidj. §ier mußt' id) einige £eit warten, barauf 
trat er [elbft hinein, ganj fdjmarg angezogen mit ben betben Drben 
unb ein Wenig gepubert. 3dj blatte nun fein SBtlb oft gefeb^en unb 
wußte es ouäluenbig, unb bennodj, Wie würbe idj itbetrafdjt Aber bie 
£ob,ett, SSoHenbung, (Einfadjfjeit unb @üte biefeS Stngefittjtä. @r fftefj 
mid) feljt freuitblid) fifeen unb fing freunbtidj an ju reben, Wa8 er 
gefngt, fag' idj Dir munblidj wieber, aufjdjretben lann idj eä nidjt, 
er fpradj »on bem 9Hbelungenlieb, Don ber norbifdjen Ißoefie, oon einem 
3§länber Str[e]nbt, ber eben bagewefen unb ein oottftänbigeä SDcanufcript 
ber Edda Saemundina. gehabt, aber tjödjft bijarr unb ungeniefibar nnb 
ftarr geroefen, oom öb,len[djläger , oon ben alten SRomanen, er 



Digitizedby GOOgk 



204 SSinjetai» öefud) in »evlin 

Jeff eben ben ©impliciffimuä, unb bergleidjen, unb id) mußte itjm meine 
Überfe£uug ber Kämpe Sßifer geben. 3d) blieb faft eine ©tunbe ba, 
et fprad) [o frennblidj unb gut, baß icf) bann immer nidft baran badjte, 
Weltf) ein großer SRann eä (ei, als idj ober weg mar ober wenn er ftttl 
loar, ba fiel e3 [mir] immer ein, unb Wie gütig er fein muffe unb 
wenig ftolj, bajj er mit einem fo geringen äßenfdjen, bem er bort) 
eigentlid) uidjts ju fagen Ijabe, rebelt möge. JagS barauf würbe idj 
jum ajiittagäeffen bei ifrni ehtgelaben. ©eine Stau, bie feljr gemein 
ausfielt, ein redjt tjübfdjeS SDtäbdjen, beffen üftamen id) Wteber Ber= 
geffen, bie er aber, bäud)t mir, als feine Siidjte borfttHte, unb 
ffliemer Waren ba. @ä war ungemein fplenbib, ©änäleberpafteten, §afen 
unb bergt, ©eridjte. @r war nodj freunbfidjer, fpradj redjt Diel unb 
inoittrte mid) immer jum Urinfen, inbem er an bie üBnuieitle jeigte unb 
leiä brummte, waä er überhaupt Diel tljut ; e§ war feljr guter rotfjet 
äöein unb er traut fleijjig, beffer nodj bie 2frau. @r fagte unter 
anbern, bafj er ba9 Sßilb ber SBettine Don SouiS ermatten, unb tobte 
eö babei feljr, e§ (ei eine feljr jarte Üttabel barin, redjt äljnlid) unb 
überhaupt fdjön componirt unb gehalten unb tjctbe iljm Diel greube 
gemadjt. %$ fagte, bafj Settine felbft nadj öertin gefäjrieben, bafj 
eä nidjt ganj ätjultdt). @r antwortete: „!$<i, ^ ift e i" lie&eä ffiinb, 
wer (ann fie woöjt malen, wenn nod) Sucaä ffranadj lebte, ber war 
auf fo etwas eingeridjtet." Der Xifd) bauerte ton 1 bis fjalb 4 Uljr, 
Wo er aufftanb unb ein Kompliment machte, worauf idj mit 9tiemer 
Wegging, ber mid) StbenbS wieber in bie Eomöbie abholte, wo idj 
jwei artige (leine ©lüde falj unb ben Xtfoxntx aus Eaffel ein Soneert 
btafen rjörte. 9tiemer ift ein redjt terftänbiger febater SDienJdj, ber 
blofj für ©oettje arbeitet. 9tu8 ber Somöbie ging tct) nadj §auS 
unb fdjrieb biefen S9rief, eä ift bleute 3fiittWodj ber 13., unb etwa 
übermorgen werbe id) nad) 3eua reifen. 

Stuf ber Söibtiottjef {jaF id) an Süttjera nid)t§ gefunben, aber 
jwei aJtanufcripte, einä mit gabtiaur, unb Erjä'trfungen DoiiIeief|[n]er 
u. a. unb eine ©ammfung Sieber, worin atterbingS gute 2Rinne= 
lieber [inb, idj Ijoffc beibe burdj ©oettjeS Vermittlung mit nad) Saffel 
ju belommen, fonft ift man t)ier fo ftreng, baf) id) fie nid)t einmal 
mit auf bie ©tube erhalten, unb fo lang fann id) unmöglidj tjier 
bleiben, um fie auf ber SÖibliotljet abjufdjreiben, alfo müjjte id), fatlä 
jeneä nid)t glüdte, mit einer fleinen 9cotij blofj jufrieben fein. — 33er 
S3ulpiu3 erjafrfte, er t)ätte Diele Sftomane, id) bat mir bie ©rlaubniS 
aus, ifin ju befudjen, er fagte barauf, fie lägen iu Unorbuung, Diel* 



Digitizedby GOOgk 



©sptembcr bi# £>e ä fl"b« 1809. 205 

leidjt tlju' idj'3 aber bodj. 3Horgen &benb ift groß« Hj« bei ber 
©djoppenfiauer, ido icö gang SBeimar felni Werbe, ben SßJielanb §ah'. 
id) im fcansöfifcficn Sßuppenfpict, baä l)ieri)er aus Petersburg gefommett 
unb feljr artig ift, gefehlt, WeldjeS gefiern Slfeeub War. %n ©otlja 
Pub' ieö ©tiefe tum SJir, öiefleid)t fdjreib' id) aus 3ena nod) einmal. — 
[15. ©ejember 1809.] $er ©rief (am jii fpät unb gebt erft Ijeute Sbenb 
ab, nämlid) greitagS. ©oetlje ift \o gütig gewefen unb Ijat mit bie Settine 
Bon Üouiä gefdjenft, ba er mehrere Eremplare befi|t, mit bet Erlaubnis, 
bie JManufcrtpte mitnehmen ju bürfen, bält'ä aber fe^r fdjwer unb es 
war mir leib, Wenn nictjtä barauä mürbe, ©efiern 9lbenb mar id) 
benn junt %i)tt, aber bie Samen reben p Diel bom £ragifd}en, 
idodoii tdj nidjt« weiß, galf lai gar eint langweilige mebicinifd)e 
Stbljanblung. ©t. ©d)ü& war audj ba. Wiif Ijtut Slbenb bin id) 
jum Souper batjin gelaben. — - 

ßcb motjl, Heber 3acob. 

ÜOJorgen getft'8 nad) 3 e " a - [Otmc Unterfebrift.] 

Stbreffe: A monsieur Grimm elc. 



BPilSciin an SEatoB. 

©oü)a, ben 27. Scjember 9. 
®eftern, am 2)ien8tag äRorgen, um 4 Uljr bin tdj glücflid) mtb 
gefunb Ijier angetommen. Jfct) tjabc eine neue Shir mit biefer 9teife 
Berfudjt ; nämlidj Steil Ijat mir angeraten, fo Btel wie mögtid) midj ju 
ftrapajiten, unb fie ift mir ait<fj beffer befontmen, afö Borgelommen, 
benn e8 mar eine falte, ftürmifdje unb Winbige 91ad)t unb ber Sßoft= 
wagen fttjtedjt »erfdjloffen. — üfiadj Qena mar idj am SDZontag bor 
ad)t lagen abgegangen. Ofen, an ben id) Empfehlungen fyatte, unb 
ber ein fttjarfer, gefdjeibter ISljarafter ift, brachte mid> gleidj auf bte 
Stbliotljer'. StUein Wie uerbriejjlid) warb icb, baä SÜanufcript lag an 
einer ffette, warb abgefdjnatlt Unb mir aufgefdjlagen. ES ift auf 
9ßergament fdjön gefdnüeben unb ton ungetjeuerm gormat, wie ein 
Kifdj fo groß. Sarnadj warb ein anbereä äßanufcript aufgelegt oon 
9ßapiet, eine $reusjugSgefd)id)te, oon ber, Wo id) nictjt irre, einmal 
im Sföorgenblatt geftanben. 2Bie idj baS fürälid) angefeljn, ttjat fie 
ber ©ibliot'befar (Dr 23alü)) mieber Weg unb geigte mir bie auf' 
gefteflten SBütrjet. ES finb mehrere SBibliotljeten, welche als Sßermäd)t= 



Digitizedby GOOgk 



206 fflifljtftn» Sefud) in Berlin 

niffe nidjt bürfen Dereinjelt roerben, aneiiianber gerücft, unb bnrnad) 
wollten wir roieber roeggelm, benn er tjatte fie mir nur aus ©eföflig^ 
feit eröffnet unb fonft tonnte man nur jmeimal in ber Sffiodje eine 
■Staube fang l)ingef)it. (Sin SHeoltatalog mar nidjt »orljanben, unb 
in bem ÜJlDminallatatog fdjlag id), um bod) etmaä p Her Judjen, 
intereffante 9tamcn auf unb fanb Sinei nodj unbetannte JRomatte »on 
ßtjr. SSeifje, bie id) mitnahm, ©ie finb nid)t minber mHjtg unb gut 
als bie betannten unb id) bringe SfoSiflge mit. ©d Ijabe ictj buett 
etrcaS gewonnen unb aufjetbein ein tyaax intereffante Solider auf bem 
Irübel gelauft , j. 3J. &ö§ Don Seriid)iHgen3 ©elbftbiDgraöljie zc. 
$en Sober. nad) Saffel jn befommen mar nidjt bie gertngfte 8lu3= 
fidjt, nur in ba§ ©aftfmuS, aber f)öd)ft fd)wierig, id) mufjte be&jalb 
mit einer SorftcHung mid) an ©id)ftäbt menben, unb biefet mufjte 
mit bem ganzen (Senat behalt) beiatf)fä)lagen. Unb Ijatt' id) aud) 
@id)ftäbt icfjr günftig für midj geftünmt üorau3fe))en bürfen, fo 
gingen bod) etliche läge t)in, elje ber SSefdjlufi jh ©tanbe fam. ©o 
mar id) toerbriefjlid) unb benugte eine 9ietourd)aife unb ging 9Äitt= 
mod)S nad) SSetmar jurütf, fflo id) bis ben JDiontag SDiittag auf ben 
»erbeeften SSagen marteu mufjte. 3dj ging ju ©oetlje, ber mir enb= 
tic^ megen ber 3Beintarifd)en SDianufcripte eine beftimmte Antwort 
gab. Sie ift mie oieleS in feinem SBefen auf ein formefleä förm= 
lidjeä SJerfaljren eingeridjtet. $u mögeft nämlid) in deinem Sfjaralter 
unb al§ S8i6tiotr)elar an üjn (djreiben unb fürmtid) barin um SKit* 
Teilung ber jmet SDlanufcripte bitten, aud) ber anbern £erren, 
TOeld)e barüber mit ju biäponiren, erwähnen (b. Ij. 2>u braudjft fie nidjt 
ju nennen), bann wolle er bauon reben, unb fie foMten mit 
ber Sßoft an 3)id) abgefenbet werben. 3fd) bitte 5)iä), ja e* jit 
tljun , einmal meil id) mir bod) üiele Sßütje beäljolb gegeben 
unb mein ^Jntereffe Borgegeben, fobafj $u mid) compromittirteft, bann 
tonnte eS aud) unbanfbar ausfegen, menn man ®oet(je3 Stnerbieten, 
baä gemifj red)t gütig ift, ba er e3 mandjem anbern abgefdjlagen, 
nid)t annähme. Sfd) fd)reibe baö, meil ®u aud) megen beä Xreäbner 
SDiauufcrtptä nidjt gefdjrieben, roelä)e§ id) bod) für nötljig unb barunt 
eilig blatte, meil je(jt fo mand)e SBejietuingen barauf »erloren geljn 
tonnen. $>a3 mein' id), bafj mir alle nur mögliche Quellen äufammeu' 
treiben muffen. Du tannft bie §anbfd)riften fo bejcidjuen: 1) eine 
Sßapiertjanbfdjrift roab,rfä)einlid) aus bem fünfjeljuten ^fa^x^unbert, 
mit Siebern in 4"; 2) eine 5|Ja»ierl)anbfdjrift au% berfelben 3 eit 
mit ©rjäljtnngen unb tleinern ©ebid)ten, j. S. oon einem SDialer 



Digitizedby GOOgk 



©eptembfr bis Sejember 1809. 207 

unb Do« bem Sfficine. — 3 n äSeintor füt) id) nod) ©ö| »on 
SÖerlidjtngen ben erften Ib/it unb franjöfifdie SRartonetten aus Sßeterg* 
bürg, icdjt artig. Sei (Soctljc t)ab' idj aud) nod) einmal gegeben unb er 
mar freunbltd), rote id) Slbjdn'eb natjm. Sien 9lbenb Ijab' id) immer 
bei ber Sffiabcme @d)op»enf)auer jugebrad)t. Wo eS gaitj gut unb 
ungenirt ift. 9ln ben orbeuttidjen ©efellfdjaftstageu Ijab' id) aud) 
beibe ^ringen ba gefeint, bie rote jcberntamt midj aud) anrebeten 
unb ausfragten. 33er jroeite, Sßriitj iöeinljarb, fteljt Biet tebenbiger 
unb tüdjtiger aus als ber anbere. (Sin guter, (feiner, gefdjeibter 
Serl ift ber @t. ©djü£e, mit bem id) am nteiften gerebet unb beut 
id) fein neues artiges aBtegenlteb Borlefen mußte, b. fj. ben anbern. 

3n ©ottja fam tdj um 9 Ub,r, nattjbem id) ein wenig gefdjlafen, 
jur Üante unb fanb fie |o tieft, gütig unb $erjtidj tute immer. @ie 
ift woljt nnb fitljt redjt gefunb, uub id) tjoffe faft mit ©eloißljeit, baß 
fie baS ?llter beä ©roßOaierS erreidjt. @te liSfjt $>idj unb alle 
Ijerjtid) grüßen unb fdjreibf weiter nidjt. Sie roar redjt erfreut über 
mein Söefferfein nnb behauptet, baß e8 bebeutenb fei. ^dj fanb einen 
lieben Sörief Bon £ir, altes, nudjber flehte fettet foll ieforgt Werben. 
Auf bie Sübliotfjel lanu id) erft morgen ber Safttage wegen. 2Begen 
ber bänifdjen ©adjen ift alles geroaljrt unb id) beule, eS gel)t aud) 
eine $oft über baä gis roeg: e8 tft bod) feltfam, roie Bon 2>eutfd)= 
lanb auS baS SiS Bon ben alten norbijdjeu tßoeften toSgetjauen wirb 
unb fie fjier aufbauen. — ÜSie laug id) tfter bleibe, tjängt oou ber 
laute ab, bod) tljun wir uns nad) einer ©elegenljeit um, ba mir 
bie Sßoftwagentour bis Saffel bis jefet aüjuftarf oorlommt, bie id) 
nur im legten galt braudjen werbe. — Sßie mandjeS faßt mir nod) 
ein, baS idj fdjreiben tonnte, aber erjagten will, j. 58. was ©oetlje 
Bora ©intpticifftmuS gerebet unb bem Slibelnugeulieb, nnb Was bte 
$er[onen alle finb in ben 28at)loerroanbtfdjaften, bie id) jum %$t\\ 
gefehlt unb bie'S eben fo Diel aud) nidjt finb. 

3dj freue midj Bon §erjen bei gudj balb unb bort ju fein, ber 
Käufer tjat großen Iljeit an meiner 3reube unb idj mein', tdj Ijürte 
iljn fdjon. <Seib taufenbmat gegrüßt. 

Euer 38. 

3)er Sibliotfjefar 5I8ald) fagte mir, baß ein ®raf gtnieuftetn 
laug in gena gewefeu unb faft ben gangen Sobej copirt unb bamit 
jefct nadj Serliu fei. 3d) fjoffe, baS gevätfj in baS £agenfd)e Journal 
unb baS beftiminte mid) nod) mefjr, meinen SSerfud) aufzugeben. 



Digitizedby GOOgk 



208 SEBiHjfimS SBefu«) in SBctlin ©«pttuifc« bis S>ejem6et 1809. 

3)er ©rief muß ein Souoert fioben unb ©u ntu&t nod) son ben 
bänifdjen Siebetn Ijörett. yiümtidj mit ber SJorrebe ton ©oetlje fdjeint'ä 
nidjtS ju fein. ®r tytt bie Siebet genommen, fid) Dorfefen toffen, feinen 
Stettitben mitgeteilt, unb Stiemer fjat fie in ®efeUJc$aft Beriefen 
muffen. (£r fjat mir gefagt: ,,©ie finb Itmnberbar unb mir fjaben 
bergteidjeit niöjt geinadjt, mir muffen bauor erftaunen." So tjal er 
fie mir roieber gegeben , ojme ein SQJort oon ber SBorrebe ju fagen. 
©eroijj ift, bajj er eä oergeffen, lote er aber Don felbft fid) anfangs 
gegen Strntm baju erboten, fo märe eä mir audj umnögtid) geroefen, 
iijn barmt jit erinnern unb tfjtt baburd) gern tff ermaßen ju nöttjigen. — 
üßorf) ein§ beSfjalb, Su Wirft bteHeidjt lefen, e§ roerbe habet ein 
jroeiter Xitel fein : äSunberfjorit , Dierter Xrjeil. SJamit Berljält 
fidj'S fo: unter Bieten Söorfdjtagen, bie StentenS ftetS »arat b,at, mar 
and) biefer, bem befonberS 3trnim beifiel, nadjtjer mar Sßrentan» 
auf einmal fjeftig bamiber, id) mußte nidft marum unb «Härte eS 
mir Ijernad) aus einer ©gentjeit feines &ljürafter3, bie fid) baburd) 
Ijijcfjft feltfam äußerte. Slrniin uatjni ba-i aber nidjt an unb roar 
fefjr bafür (nffmlid) alles beffern Abgangs rjatber), mir war e£ ganj 
gleid), unb um SIrnim nidjt %a beteibigen, lieg id) cä nun in ber 
Stnfünbigung fteb,n , wie er gefdjrieben. Allein id) werbe Ijernad) on 
Bimmer f abreiben, bafj es nidjtä bamtt, eben um ©rentano roieber 
aufrieben ju ntadjen. 



Digitizedby GOOgk 



IV. 

3aco6s Keife 
mit bem Hauptquartier naef; paris 

Januar bis 3uni \8{H. 



Brltiiu u. 3aco& u 



3ijii,.db, Google 



%ai gatoSsS ^tlSittiagrartiE. 

„1813, alfl ber Svieg beut Sönigretd) brobenb iiflffcr rütfte, lourbe Seftbl 
erteilt, bie loftbarfleu «ücber ju ©affcl 1111b SilficrmSfiölje einjupaefen, um fie 
nad) granfreid) ju öerfenben. 3* f ut ) r l,,it Sntguiere nad) Kitljelmo'iJD'be, ber 
befonberS auf bie Supferftidmierre braug, «nb fndjte rccnigftenS bie Sammlung 
Don |janbfdjriftcn, bie fid) auf &tffifä' ftrieg3gefd)id)te bejogen unb Dom breißig« 
jährigen firieg an begannen (rt toar 6igenljänbige8 oon ©uftao Stbolf, uon 
9(ma(ic Elifabetb. 11. (. ». barunter), als unroid)tig batjufitttm. Sind) biteben fit 
iineingepacft. Sie cingepatften aber betam id) erft 1814 jn ^Jariä toieber gu 
feljen, als fie mir berfelbe #niffier (er fiieß Prione), ber fie t/atte paden tielfen, 
bort für ben Surfütften reieber ausliefern mußte. Ser 3Rantl utadjte große 
äugen, als er mid) erblidte. 

Sie enblidje, foum geboffte fflüdtrijr beä alten Sitrfüvften gegen ffinbe beS 
3aljre8 1813 njar ein unbefdjretblidjer 3ubel unb für mid) n>ar bie greube rtidjt 
Heiner, and) bie geliebte Sante, bie id) nur einmal in ®otba befudjt (falte, im 
©efolge ber Surfücftin loiebev eingeben jn feben. SBiv liefen an bent offnen 
Singen bureb bie ©tragen bin, bie mit ©luuiengewiuben bedangen naren. 3n 
jenen Neonaten mar atteS in aufgeregter öentegung. 3d) ftanb bod) noä) gut 
angetrieben unb lam in $orfd)lag, als üegationSfecretär ben beffifdjen ®efanbten 
gu begleiten, ber ins große Hauptquartier ber ücrbünbrten £eere abgejdjiclt Werben 
füllte. 3Jieine (Srnenuung ift Dom 23. Sejember 1813. 3roei meiner SBrüber 
madjten brn ^Jrlbjug tu ber Panbroetjr mit, fie roareu aus fflüneben unb Ham- 
burg, »o fie gelebt Satten, baju tufi SSaterlanb tjerbeigeeilt. Ser gewallte ©e» 
Janbte r)trfj ®raf Seiler, Don ©eburt («in |>effe, ein fdjon bejahrter unb gutijergiger, 
jumeilen eigen finniger, auffatjrenbcr 5ftaun, bein ber red)t befftfdje Jrieb fehlte, 
aber roer bätte in jener großartigen 3eit nidjt jeben antfoß überfeinen? 3d) 
reifte um gieujafir 1814 oon Uaffel ab über #ranffurt, Sarmftabt, Karlsruhe, 
JJreiburg, ©afet, OTmpetgart, Sefoul, CangreB, Uljaumont, XroneS. SGon ba ging 
eS toieber jum Ibeit in eilenber g(ud)t rütfrofirts bis Sijon; bann nad) Bier- 
je&nHgiger Saft neuerbingS Beiworts Über EfiatiDon, Sroljefl, 91ogent in oaB frifd) 
eingenommene ^aria (Spril 1814). SBor jcben 3n^reit lein ßiebante, fobatb unb 
auf biefem Sßege nodjinalfl babin ju lommen. UnterroegS Ijatte tdj nidjt »er- 
fäuint, alle SBibliotijefen ju btfud)en, unb teber freie 9Iugenbüct in $aris rourbe 
benußt, um in ben §anbfd)riften ju arbeiten. 3)litt(erroeile mar and) mein nad)> 
^eriger Kollege SSÖllel .in $Barte eingetroffen, um bie aus Reffen roeggefd)Iepptcn 
Slntiten unb (Semä'tbe jurütrjuf orbern ; idj balf bie entführten ©üd)er miebfr 
erlangen, nrie id) fd)on ermä'fint babe. 3m ©ontmer trat id) bie ffllidteife nad) 
Eaffel an unb rüflete mid) bafb oon neuem ju ber ga^rt nad) bem ÜBiener 
Congreß.,, 



Digitizedby GOOgk 



%n$ SMlfirimg J>tlüftfitagtairf)ie. 



„Sie bamaligen ffiretgntffc Ratten aui) auf meine 3amilie ©nflufj. 3"*' 
©ruber tarnen naa) langer abwefenbeit aus ber Jttnt juvücf, um beti $eib= 
jug mitjumadjen. £er ÜBaler trat als Dffijier in ein ffiegiinent ein, unb bie 
SSeforgniS, bog eine leidjte IHermunbung iljn für feinen Beruf unfähig ma^en 
tonne, tarn iljm bo<§ lleinlidj bor. 3acob ging balb ju ber Gtefanbtfdjaft inS 
Hauptquartier ab, unb id) blieb mit ber ©cbroefier allein jurild, id) tonnte fagen, 
iu bem müttevlidjen .jjaufc, beim ti fdjien unä beiben filteficn, als bitten mir 
bie Ißflidjt, bie SJerbinbung bee ganjen ganülie fortrcäljmib jn erhalten. 

3u Anfang be8 3a$re9 1814 bewarb iäj mid) um bie jmeite 8ibliotb>tar< 
ffeue an ber S9ibliotbet im SDliifeiim, bie batant mar. 3$ glaubte baju ttidjt 
ungefcbicft ju fein nnb, roafl mir fehlte, burdj (Jleifj unb Neigung ju tiefem 
Amte ju erfefeen. 5Bcr geheime §ofratli ©triebet, ber an ber ©pt(je ber SBibtto- 
ttjrt unb bei bem Surfürften febt in (JJunft ftanb, ein 3Rann Don reb(id)er, aber 
finfierer unb bitterer @eftunung (rr blatte aus §afj gegen bie granjofen roäljrenb 
iljrer aniuefenbeit fieben Saljre lang leinen gufj auS feinem £aufe gefegt unb 
tonnte, oljne b'ftig ju werben, fte nid)t nennen), rietb, mir, um bie ©teile bloß 
mit bem £ttel eines SBibliotljelfeeretärS )U bitten, meil ber jcurfurjl ber nötljtgeit 
ffirfparniffe roegen ben 3Mblionjetar*geb>It ju erttjetlen nid)t geneigt fei unb fonft 
bie ib,m nidjt febr bringenb erftbeinenbe SÖeftfcung ber Stelle auffdjiebeu möc&te: 
in ber ©adje mai^e bieä feinen llnterfdjicb, unb bei ber erften Qklegenbeit merbe 
fid) meine Stellung »etbeffetn. Kiefer fflatb mar fo gut al8 eine ffiittfcbeibung; 
meine ©itte warb nun febnett erfüllt, unb am 15. jjtbmat trat tcb mein amt 
an. SDiit bem erften Sibliotbefar, Cbcr^ofratb, Siöltcl, ftanb il) Don Anfange in 
bem beften SSenie&meii, er mar reiä) au Kenntniffen, Don gemäßigtem, freunb- 
lidjem ßfjarafter, er bat mid) niemals anberä ali ccUegialijtt) beljanbelt, alle 
©efdjäfte ber aSibliottjel mürben ebenfalte gern ehtfcbaf Hieb, beforgt. «18 «Btfel, 
bie Slutifriifamnilung ju rtflamiren, nad) $arie gefenbet rourbe, blieb mir bie 
«ertoaltung ber SSibliotbcf, felbjl bie SluSroatjI ber anjulaufenben Slldjer eine 
geraume 3*' 1 "Ü*" 1 Überlaffen." 



Digitizedby GOOgk 



Jacobs {Reift mit bem ^ouptqunrfier nad) $ari8 



71. 
3facou an IliMtjrlm. 

^ratilfurl im (StaftyaiiS jiim afeibeiifiof, 
am 4. 3<*nuar [1814], an meinem ©eburtstag. 
Siebter 2Bitfrelm! 

3>te Seife b,ierb,er ging fdjnetl, falt itnb tu eben nidjt angenehmer 
©efellfdjaft, ben Samstag mittag nad) aroölf traf idj ein. ®ie 91adjt 
Ijatte tcE) mandje gegtfmbete ©orge, bafj bie Sofatten meinen ffoffer 
obftfjnittcn (eben in biefer 9lad)t Ijaben fte einem preußifeben 
Sommiffär feine beiben tßferbe aus bem Stall unfereS ©aftfjofeS 
mitten auf bei 3«! geftotjlen) ; aber es ging alles gut. 3« äfiarourg 
mar id) Stbeitbä 11 Utjr unb tjabe batjer baS 9ßaquet bein ßonrabi 
Hebet Jdjiden (offen; id) bin eine Ijnlbe Staube unter üReujattran* 
fdjiefjen in ben belaunten ©äffen herumgegangen, alles fdjicn mir 
itocfj wie fonft, nur brennen jefct Laternen, 3dj mußte rjctnadj nod) 
bie 9I(tee bis jitm ©tfjwanenljof Ijiuuntergeljen , wo mit lein äKenfdj 
begegnete, fo ftill War alles. 

^tet b/tbe id) otel freunblidje 3tufuabme gefunben, sumal Bei 
allen £9rentano8. ^dj war juerft bei ber SfMtne, bie (id) Weniger t>et= 
änbert bat, als id) bactjte, unb beren 3Jcann (©uaita) and) gang 
anbetS ift, als id) mit oorgeftcllt, et b,at einige SiljnlicEileit mit 
Siebeling, nur etwas älter, ift abet angenehm unb gefällt mir TOoljl. 
@te b,aben jwet ffiinber unb balb Wirb fie mit bem btitten nteber= 
tommen. ©egeuüber rooljnt Stomas, ber überaus brab unb gut ift 
unb mir alle möglichen SreunbfdjaftSbienfie tfjut, fo bafj, wenn id) 
ftatt Don @ud) Weg in ein UngewiffeS ju reifen, etwa wiebet tjeitn 
jüge, bie $aat läge mir Ijiet feb,r angenehm fein würben. Er loirb 
$ir bie Stellen bon bem Slutottfer in bett fieben Steifen nad) allen 
feinen äKanufcrioten unb Muteten oerglidjen jufeubeu unb eS Wirb in 
allen biefen Käufern aud) für bie Pränumeration fleißig geforgt. 
S)es X$oma9 feine grau, eine Sßürsburgerin, fietjt etwas fein, aber 
ftill, bürgerlich, unb mit ber SSelt fremb aus, foll aber oiel Sob oer= 
bienen, beibe boten mir bei ilmen ju Wonnen an, was aber fonft 
nidjt ging. 

Steins wohnen in einer etenben, fdjmu[jigen ©äffe, nidjt meit 
bon ben 3uben, feljr eng unb unoergleidjlidj fdjledjter, als in Saffel, 
bei feiner SKuttei, in einet Stube, wo Itjflten unb Süä'nbe graS= 



Digitizedby GOOgk 



gfanuar bis 3wti 1814. 213 

grün angeflridjeu finb, übrigens nod) gang bie alten unb überaus 
fwunbfdjafttidj gegen midj. Es f djeint , (einer Sdiftelluuq, falber 
(jätte er uoit tjeute an norfj brei ifüod)en ruljtg bcrtbleiben unb ab' 
matten lönnen, itb, tjoffe unb Wünfdje iljm aber, baß eä ib,m bennodj 
niajt ferjtgeljt. Ser biet befbrodjene Slteranber ift ein etwas embtjatifdjer 
unb canbibatifdjer Sßrebigec, bagegen b,at Stein einen Setter, Sauf* 
mann Sdjarf, ber einem gefällt, aufgeroetft unb brab ausfielt, burd) 
beu er audj mit XljomaS befannt getoorben ift ; beibe teuere tabett 
auf bem Sft&mer in ben jroei oergangeuen ftürmifajen Penaten in 
einer Slrt oon SBercflegungScommifftou gearbeitet unb roiffen Don beu 
ffleouifittonen unb Seuten, bie fidtj borauS nierjt ju tjetfen mußten, 
Uieterlei SuftigeS ju berjä'tjlen. Sien ßlooä, ber ein braber 9(rjt fein 
foll, b,abe idj ber bieten ftranleu wegen nid;t gefeljen. 

Sei Srentctno falj idj ben »reufjifttjen Dberftlieutenant uoit SRütjl, 
eine wichtige Sßerfon, aber melandjolifd), ferner ben berühmten äöerner, 
ben tdj mir faum erinnerte, unb ber, feit metjrern SKonaten au8 
SRoiti jurfief, frier raolint. Er hat neben bielem 9lu genehmen unb 
©efdjeibten bod] bn-S , Was icb, bei ben meiften gefetjeibten Seuten, 
bie biet umljer gereift finb, finbe, etwas 81netboternnüfiigeS unb 8111= 
gemeinftrjroebenbeS (wie j. 33. audj Sonftant), bag unbefetjabet ifjrer 
eigentlichen beurfäjen ©efinnung botfj einen geroiffen Sbafj unb Söott 
barüber liicijt (äffen lann unb com auälänbifdjen Söejen ju biclerlei 
angefeijen t)at, um nicfjt baburdj oft unb am Enbe, ofnte es ju roiffen, 
in bem, was fie eigentlid) fein fottten, geftört ju roerbeu. Eine 
rufjige 93et)ügltdjteit muß aßen biefen fremb fein. Die 2Bett)e ber 
ftwft fjätt er für fein mißluugenfteS unb foQ eine Sßeifje ber Unfraft 
gemadjt fjaben. 

S3on »olitifdjen Singen roiH icb, Sir nur baä fctjreiben, was 3)n 
nid)t sugteid) mit biefem SBrief bureb, bie .Seitungen erfahren fannft. 
ß& ift in ber Cefcte roieber redjt brab hergegangen unb ben Sabinettern, 
nämiieb, ben aUürten, bie mitunter alten Sauerteig bei fidj füfjren, 
muffen bie Söegebentjeiten über ben Sobf wadjfen; baS ift fdjön, ba| 
ber roabre lebenbige ©etft beS SßolfS, b. t). beS großen SfjetlS ber 
Slrmee audj tjterin burdjjubringen f)at unb aü*eS auf ben regten Ort 
bringt. Stein unb Stabion, roie fie atliteriren, fotten in ber S(rt 
eine redjt tüdjtige Cbbofition Silben unb mit §intanfe()ung alles 
anbern auf baS bringen, toa^ uns adein mit Sidjertjeit tjelfen unb 
feftmadjen lann. Ein Sprites ©lüeE ift, baß SWaboleon auS feinen 
Striaen nidjt meljr IjetauS barf unb (einen ^rieben Will, benn 



Digitizedby GOOgk 



214 Jacobs Steife mit bem .Jjauptqunrttcr nad) $aibS 

fünft würbe immer nodj ein für unS fdjlectjter jugeftanben werben. 
StüdjerS Übergang nimmt ben granjofen eine ungeheuere Sinie weg, 
ffioblenj ift befreit, unb Wenn (SörreS nidjt balb jdireibt, \o tlju Xu 
eS bod), um ju bJJren, Wte'S ifima.eb,t. ffiaifer granj Wirb tjier am 
meiften gerühmt unb foll burdj treffenbe antworten unb fragen bie 
gefdjeibiefien ßeute, bie mit ganj anberer Meinung öon ata ju 
ijjnt gingen, befdjämt tjaben, ber Hünig ton 3ßreufjen ift oerfdjloffen 
unb ftill, ber ruffifetje Saifer fdjott barum, »eil er lein Xeutfd) fpridjt 
unb uns fonft Weiter abfielt, unwichtiger, ©dnoargenberg ein ferjr 
bitter , aber fec)lid)ter unb einfacher XRann unb junt SJeremigungS* 
puntt ber brei Armeen gemalt ; Wäre j. *ö. {Srjfjerjog Sari an 
feiner ©teile, fo Würbe fiäj gegen beffen Sfnorbnungeii Bon ben jwei 
anbern (Seiten öiel Weniger einwenben taffen u. f. w. ©elogen wirb 
Ijier genug, »orgeftern fotlten bie gfranjofen aus SDtainj gefallen fein 
nnb jTOei preufjifcfje Sataittone ju SBiberteb, jufammengefjauen tjaben; 
an allem bem ift lein SBJort wafjt, 

9t im etwas üon mir. 3dj reift morgen frütj, als 3Ritt»ocb„ über 
Xarmftabt Weiter, oermutt)licf| aber langfamer, unb benle Xir bafjer 
öfter fdjreiben ju tonnen. Xer ©raf gefällt mir eben nidjt auä* 
neljmenb, aber feine grau, bie in einigen Sagen nadj Saffel reifen 
wirb, nodj weniger, auf ben ilji mitgebrachten fflrief blatte fie mir 
wenigftenS einige Sttrtigleiten erzeigen fünnen, rooran mir freilieb, audj 
nichts liegt. Xodj will idj nid)t 31t früb, aburteilen. @r befbmmt Dem 
Surfttrft feljr anfelmlid)en ©efjalt, 9000 9ttf>lr., worüber man fid) Ijier 
Wunbert, $dj betomme ucrfdjiebenttidje Briefe ins Hauptquartier mit. 

§ier ift'S lebhaft, in unferm ©aftljof ftnb nodj gewötinlict) 70—80 
an ber table d'höte, iä) fjabe aber feit jwei Xageu auswärts gegeffen. 
auger Muffen ftnb Preußen unb ffiaiferlidje (1. üom Regiment ©rbadj, 
fetjöne ©renabiere, 2. oon ber SanbWeljr, fdjlectjt auSfeljenb) fjier. 

Xaufenb liebtjabenbe ©riiße an Xid), bie Sötte unb bte Xante. 
©rüge an Xortdjen, Sauer, 3tamuS. 3ct) fttje nodj gar nidjt ab, 
wann id) einen ©tief öon Xir erhalten werbe, laß lieber bie Xante 
biefen nidjt gang lefen, wegen beS DorlefctenSafceS, es macfite ib.r 
unnötiges Siebenten. Sßon .fjerjen bin idj 

Xein treuer 3. 

©oetfjes ßeben 3. muß balb fjeraus fein. £err ©uaita (nietjt fie) 
Sjat beinal) alles in 3luSljäng,ebogen gelefen. 

albreffe: Herrn SBilfielm ©ritnnt, Saffel in Reffen. 



Digitizedby GOOgk 



Qamiar 6L* Sfutti 1814. 



:3[aiali an V&tßjelm. 

$tavlsiu.f)t, ©amstag, ben 8. Januar 1814, 
im gofbenen Smij. 
Siebet 3Bilb,elm! 
$)ie gortreije ift tangjam gegangen. Slm 3Jcttt»od) nur bis 
Satmftabt, Wo ei freunblid) auöfie&t «üb bic ©dji'tiguljr eilt an- 
genetjmeS ©tocfenfpiet f)at, Sffiagner mit ober eben nidjt gefiel; ben 
Slomierätag in SBeintjetm, einem babifdjen Sanbftäbtcfjen bon ßange= 
Weite; geftern in ^eibetberg mar ei biet beffer, icfj wäre gern meutere 
Jage lang bageblteben. SJoificree, ben id) fajon aus Ireäben lannte, 
mar mir redjt freunbtid), id} tonnte feine Silber ober lange nid)t alte 
fetjen, weit bic Stallt einbradj, ei finb wunberfdjöne babei, befonberä 
Don ben attftanbrifd)en SWeiftern van ©nf unb fiemmeling [SRemting], 
allein aud) atte anbern Ijaben etwa« aRertmurbige« an fidj. Sin Itjeif 
ift nod) babon in ftoln. S)te altflanbrifdje ©djute unterfdjeibet fidj barin 
bon ber Sürerijdjen, bafj fic (obwoljl tjunbert 3at)r älter) bollfommener 
in Kolorit unb garbe, wie aud) in Sßerjpectio, runber in ber 3eid)nung 
unb bud) rooljt ebenfo tieffinnig in ber Sinfadjljett unb Sebeutung 
ift. SaS ©etail ift faft immer bewunberungäwfirbig. 3dj tann nur 
jefct nidjt babon fäjvetben. S8om Sßradjtroerf beö Kölner 5)ont3 fat) 
iaj fä)on einige fertig geftodjene platten, eine einleitenbe Slbljanblung 
fott »orauSgefdjrieben werben, bie eigentliche ^iftortfdje Untersuchung 
ber S9au(unft aber in metjtern Octabbanben folgen, bann aud) eine 
@efd)id)te ber alten äRaler. 3d) jWeifle nid)t, bafj tjier meljr geteiftet 
werben wirb, ali irgenb anbern mögtid) War, foWotjI in Slbftdjt ber 
gefammetten äRatetiatien, als bes baju gebrachten (Seifteä. ©S fdjeint, 
bafj iljt auf Steifen, 3tnlauf unb ba8 pge^örige freie Seben oet' 
WanbteS Vermögen ju fdjmetjen anfängt unb fie fid) um eine flauere 
Unterftüfcung umfet)en, rooju üietleidjt balb ein gaben gefnüpft werben 
lamt, baS aBerf «ber ben Kölner ®om wirb an 1000 ßouiöbor 
Kapital forbera. Über bie Slrdiitettur im Siturel Ijat SBoifferöe ftetfjtg 
nadjgebadjt unb bem &'6nei nmftänbtid) feine ^"t^ümer nadjge* 
wiefeu, Wiewoljt biefer mitten baburdj aud) SReueä unb äSaljreg gc= 
funben Ijaie. Stuf einen beridjtigten unb fidjeren %e%t tomme eä oor 
allem an. Mai 5)ir über atte äRaurer, ©teinme|en unb bergl. 
aufftöfjt, notire bod), gelegenttid) mödjte er aud) hinten auä ben 
§eimon§tinbern (bem ©ebidjt) bie ©teile ljaben Bon 9teinotb, ber ju 



Digitizedby GOOgk 



216 ■ 3<>c°bS "*•(' m ' 1 * (m fcauptquarntr nad) $ari£ 

ffötn baut, cü fjut aber bamit .Seit. SEBattraf in Köln foH unter 
bet großen Serwtrrung feiner ©adjen audj nodj altbeutfdje SRanufctiote 
tmben lönnen, man mü&te aber fetbft unreifen unb auffudjen. 

Sßun war id) ferner bei bem feljr gütigen ffireujer, wo fitf} and) 
35aub (ein geborener Saffefanei) fonb ; bei SBitfen, bet nidjt wie ein 
®eteb,rter, fonbern Wie ein ©efdjäftämann mit rotten Sonden auSfieljt; 
id) tränt bei iljm %het, unb er geigte mir bie Com ©enerat $ettt)tg 
ber £eibelberger SBibltottjet gefdjentten fijüd)er, eS finb notbifd)e 
Sagen, worunter bie (Sämflabater , bie er un8 gern einmal auf ein 
Spaar SRonate fdjitfen Will, baö übrige brauchen mit nidjt. Sugleidj 
tat er un8 um fernere SRecenfionen, roonad) 33u 3)idj tidjten lannft. 

Simmer gleist beä aWetfterlinä gri^, nur etwas ebler unb 
feiner, er meinte, 3immermann (<"* bem $ars) müfjte un3 ©elb 
begabst tmben, id) l)örte aber bei Ereuger, Wie ttinbetlirf) e8 biefem 
geb,t. SDlit biefen KJefudjen mar 10 l /s ttf|t Stbenb« betftridjen, unb 
id) tonnte niemanb Weiter befudjen. $er alte SJofj foH Biet arbeiten: 
an einer batb fertigen Überfejjuitg beS StriftoptjoneS, an ber bierten 
Ausgabe feiner Überfefoung bes Römers, an einem griednfdjen lejt 
beS Römers. Sei ßimmer fatj idj ein neues ©tut* ber Sßnfen bon 
SReumann, roorin aufjer UljlanbS altfranjöfifdjen überfefcungen mit 
redjt guten parallelen auä ben Sßibetungen eine unbänbia, grobe 
Stflärung beS StütjS gegen uns ftctjt f ba fte aber angebfid) fdjon 
Segember 1812 ausgelaufen ift, fo märe bie (gtfdjeinung feiner 
SrofdjÜre Über tStänbijdje ^Boefic abgumarten, bann wirb fidj'ä geigen, 
ob oieueidjt aitdj eine gang lurge aBieberertlärung von «uferet ©eite 
entbehrt merben rann, umftänblidje Antwort oerbient et nirgenbS; 
ju jener fönnte man ein Sßaar treffenbe SJata aus SRaffS legtem ©rief 
nehmen. Sud) faß, idj in ber Rätter Siteraturgeitung neutiaj eine 
gang finge SÄeeenfion Seiner altidjottifdjen Sieber. 

Sn §eibelberg ift'8 fo angenehm, bafj id) für immer ba mofmen 
mödjte, bie alte ©tabt Ijat bodj lauter freunb(id)e Käufer unb bie 
Qtegenb ift fo tjübfd), aud) ift atteS Diel größer, als in bem inmenbig 
fo borf mäßigen SHarburg. Sarlätutje fdjeint mir, foroeit id} beim 
Eurdjfatjren fef)e, eigenbS anmutig, Wogu bie neue giertidje SSein= 
brennetifdje Sauart gewiß baS meifte beiträgt, bie jpäuier finb nidjt 
b,odj, abet ungemein roolmtid) unb nett; bie gtanlfuttifdje Sauart 
ift fettet, fotibet unb größer, aber nidjt fo gut beitritt; in (gaffet 
tft nun gar, wie eä mit botfommt, in einem bagirenben unb fajledjten 
©tu gebaut werben. 



Digitizedby GOOgk 



Sanitär 6i3 Qiitii 1814. 217 

Sm it. 

Sie potitifdjen ®inge ftefjen fort gut. ÜJtacb, einem ©erüdjt 
foDen bie Gfterreicb,er (Ijier ßfö)treidjer) fdjon bis nadj Srjon ge= 
btungen fein, WenigftenS muffen fie nidjt weit baoon ftelpen. $n 
ber ©djweis leben bie alten gormeu wieber auf. ©ctjmarjenbetgS 
£>aurjtquartiet foü" doh SBofet nadj Slltttret) fontmen. Strasburg 
Wirb bereits ftarf bejetjoffen, unb eö Ijeifjt tjeut SKorgen liier beftimmt, 
bajj fidj £uningen atä SRangef an SDhuiition ergeben b,ot. 500 
graiiäofen, bie fid) in ©trafibutg werfen meßten, finb unter ben 
Kanonen ber JMtong oon ben ällttrien gefangen genommen Worbeu, 
3n Eobtenj fjatten fid) bie (griffet gebälgt, wer bie greunbe über= 
fahren füllte, nnb alles mar illuminitt. $ier in SBaben, ber alten 
fßfatj, SBürttemberg nnb Xarmftabt ift ber ©eift lauer, als anberäroo, 
aber wenn ba3 Bon ben Surften ausgebt, bie roct weiß roaä 58erte!jrteä 
oon iljret ©ouoeränetät ficb, einbilben, fo wirb biefe einmal um fo 
leichter gu ©djanben toerben. glugfet>riften unb Siebet erfdjeinen 
l)ier gar leine, Sie Sßadjridjten auä §otlanb unb bem Sorben muffen 
bort frifetjer fein, idj erfdjrat aber, als idt) Ijürte in $eibelberg jagen, 
bafi ber Äronprinj jejt auf ben ^anfeftöbten beftetje, oielteidjt um 
fie an 3)äuemorf abzutreten. $a& femn nun unb nimmermehr ge= 
fdjefjen unb ba§ ©an je ift am CSttbe ein guter 2Majj, um ifjn gonj 
abpfäjaffen. SEßie fteljt'S mit deiner 3«tang? 

Eben war idj bei Jpebel, ber etwa fo nuäfietjt, wie er au3fet)en 
mufj, unb mit mir in feiner ©tube. Wo e# aber redjt orbentlid) ift, 
eine Ijal&c ©tunbe, bie pfeife raudjenb, tierumgegangen ift. (Sin 
nidjt äfjntitfjee ©üb ber ftfinbel Ijöngt ba. Di« banifdjen Sieber 
fjabe er bceimal auägetefen, aber Oon ben Sinbermä'rdjen wußte er 
nictjtä, irf) fagte, baß mir ifjm ein ßfjemplar Ejatten fdjiefen wollen, 
aber Ijernaeb, gefürchtet, aubrtngtidj ju fein. aSolfälteber im Dtatelt, 
fagte er, gab' eä feine; ict) fragte, ob er nidt)t über bie @igent^üm= 
licr)(eiten beS SMateftä gefammelt ju einem lebenbigeren ^biotiton, als 
bie meiften finb? ©r ftagte über SüRangel an Qät 

3dj glaube, Wir werben nod) morgen ben gangen Hag liier 
bleiben, idj miß auf ber SBibtiotljet nad) &anbfd>rifien fudjen, Biet' 
Icidjt betontm' id) audj fjtcr oon Sir eine ju lefen. Igft tton ben 
SRündjener SBrübern nnb Sari nidjts eingetroffen? Seb hiermit Wotjf. 

Saeob. 

Sßon greiburg oermutljlidj baä SBettere. <£# ift Ijier atteS fdjneeWeiß. 

«breffe wie bei »rief 71. 



Digitizedby GOOgk 



218 3aco6fl Weife mit bei» .gnuplfluatticv nadj tyatis 

73. 
3tacan an WVßftim, 

Majtabt, 12. Januar tbtnU [1SU]. 
Üieber Sitljelm! 
$en Kamen Äartgrulje unb SRaftabt (pro Maftftabt) gemäfj geljt e« 
mit unferer Seife nur langfam ((in, id) tarnt bodj nichts SßeffetS ttmn, 
a(8 5Dit fdjrcibeu, unb laffe es auf bie 5ßaar ©rofdjen $orto aniontmen. 
S)en Jjebel Ijab' iäj barüber noct) näfjer gefefjen, oorgeftern Slbenb Eommt 
ein öfierreict|ijef)er Offizier ju mir tnS Zimmer unb labt midj ju einer 
©efettfdjaft aufs äßufeum, Wo aud) §ebet Wäre, ©r felbft nannte fid) 
Senfler [Sinclair], war auS §omburg, itadjtjer IjÖrte id), bafj et ber 
unter bem Kamen (Srifalin betannte Sidjter war, beffen SBerte id) 
freilid) nid)t gelefen blatte, er mag brau gefinnt fein, fonft fiaiie id) nidjtS 
SefonberS an itjm gemerft. 3lud) ber preuffifdje 2>id)ter Sdjentenborf 
aus Üilfit ober Königsberg war jugegen, id) fafj jmifdjen i£}m unb 
$ebel, fpradj aber Biet lieber mit bem. @r (&ebel) ift raefjr ftill, wie 
laut, nnb fpridjt lieber im ©injelnen, alä im ©angen, gewaltig mürbe 
»olitiftrt, granfreidj Bertljeilt unb Seutfdjlanb conftttutionitt , audj 
ein neuer beutfdjer Drben nnb ßanb bafür ausgemacht. Sd)enfen= 
borf las ein ©ebidjt auf ben gefallenen ^rinj Homburg, worin in 
jeber Strome: Sattenblut, tjeifjeS Slut, rotb>S Slut wieberlommt, 
unb aud) $ebel meinte ben anbern SWorgen, es feien uberflüffige 
äBorte barin. ©djenfenborf fjätt fiel) läufig bei ber 3rau tan Srü± 
bener auf, bie jefct ju SatlSrufie mofjnt, SBetfofferin beS KomanS 
Valerie, tefj tjabe fie nietjt gefeljen. $ebel t>at mir, als idj geftern 
jute(jt bei itjm war, noct) bielerlei erjfifjlt, unter anbern ein SBilb Don 
®lÖcfle, in Dl bon 3fagentann gemalt, ber eS ttjnt gefdjenlt, gemiefen; 
©löefle fiel)t ber bon Stljobenfcfjen 3eid)nnng Wirrlid) äfjnlid), ift Boiler 
Karben unb eingefreffenen ©djmufceS, im 9lug liegt ein gutmütiger 
3ug. £>ebel felbft ift neulich bon einem Ijieftgen gefdjirften SKaler 
SIgricota juni Sprechen äb,nliäj getroffen unb in Stein geftodjen 
werben, aber ein ungefdjictter Sbbrurfer l)at, nad)bem oter 2Eb$üge ge- 
nommen Waren, bie ganje platte berf d)miert ; eS füll aber Don neuem 
gemadjt werben unb bann betomm' ict) mofjl ein Ej:em»tar. Son 
©rater erjät)lte er mir faft rüljrenb, bafi er Oor fecb^S ^atyren einwal 
b,ier gemefen, ein Keines SDMnnäien, unb leicfienbla& unb ärmlid) jur 
Itjiir bereintrete, erftaunlid) gelehrt in allerlei ©prägen. 3)ie ©itel* 
reit, Bon etwas me^r nrodjte id) it)m nidjt Jagen, gab er mir gern 



Digitizedby GOOgk 



Saniiar bis 3uni 1814. 219 

ju. <gr b>t mit ©mpfef)tungen nadj greiburg unb (Bafel, audj nadj 
©trafjoutg (fo ©ott miQ) getrieben, mir ben §auäfteunb pro 1814 
gefdjenft unb mid) beim Slbfdjieb geluvt. ^d) mottte iljm gern uttfete 
Äinbetmärdjen , rooDon er nodj nidjt* wußte, ft&enien, aber fanb fie 
nirgenbä, fjab' atfo bem Simmer getrieben, iljm ein (Sjemptar auf 
unfere Meinung gu fenben. ®3 fiel mir, |pab,renb id) neben iljm ftanb, 
ein, foenn er »on unfern 3änfereien mit (SSrater, SRütjS, Jpagen tjörte, 
mürbe e8 iljn an uns ftören, unb um foldjet frommen ßeute roiflen 
Wollen mir unä oon nun an »or bergleidjen Ijüten, fobiet es befielen 
lann. Saran, baß unS einige in ber ©adje eine ©r&lünt^e jufdjteiben 
fönnten, Ciegt boef) weniger, mir finb fretfid) unfdjulbig unb burrtj bie 
Ungeredjtigfeit anberer tfineingetatfien. 

2Rit einer ©elegenljeit fdjicfe id) $ir: 1. ben $au8freunb; 
1 liimge über aitbeutjdje Sqmbotit (einiges SWateriat, aber fdjtedjt 
unb unöoUftänbig »erarbeitet); 3. SBJewerS SÖJeilje ber Untraft; eine 
t|äd)ft merfroürbtge (£rfd)einung. 3m ßieb an bie Seutfdjen finb 
einige Ijcrrlidjc Strophen, gerab unb ftatf. Sation trennen muß 
man (benn bie öetbtnbung ift mit gcrabe nidjt lieb) bie ob,ne aUea 
Sweifel grunbaufridjtigen Eonfefftonen über itm felbft, obgleiä) et 
nod) toie ein SJetrunfener mitunter fptid)t. ^dj tjabe ifjit barübet 
red)t adjten gelernt unb ©u lannft Slidj im üorau* auf baä S8üef|el= 
djen freuen. 

Jfdj glaube, e§ ftetjt nodj prücf aus granffurt: bort Ijat ein $octor 
9teb ober 9lcf (alfo Sdjnabet) unfer Örngmeut au* bem altfranjftfifdjen 
9tehttjart in &erametetn bearbeitet unb im SKufeum mit Seifnil gelefen. 
3)iefe eiire ift unS toofil b,ier jum etften unb te|tenmal wibetfatjren. 
Aus granffurt muffen, benfe idj, uief *ßränumeranten jum atmen $ein= 
riß) eingeben, idj ttjeile aUertufirtö Qttttt auS. liefen 3ief ju befudjen, 
bin id) au* SDtangel an iJeit niefft gefommen, et blatte batum gebeten, 
bäumet nuS SreStau mar erft ein Sßaar Sage oot meinet Slnfunft 
in gtanlfurt bort aufgebrochen. 3efct ift Sßtüdjer fdjon bis ©aarbrüä* 
oorgerüett, unb SÄarnj unb ©traßburg finb außer SBerbinbung mit 
ben Stanjofen, bie um 2üeö feb,r ftarf fteljen foßen. CSS ift bod) 
immer nod) eine ilngft unb nütb,ig, baß e* noer) einmal red)t gut 
geb>. SBittgenftein mit einem Üljeil feine* Eorpö ift nodj bieäfeitä 
unb b,at Ijiet im ©cfiloß §auptquattier, ber übergegangene Stjeil roirb 
oon bem flefdjicfteu @raf $af|len commanbitt unb ftet)t lints mit 
Särebe, rectit* mit SHüdjer in SÖerbinbung. 3Kan tjat mistige franjö= 
ftfa)e Rapiere aufgefangen, roonadj eä in Sttafeburg an einigen ßeben*= 



Digitizedby GOOgk 



220 Jacobs 3lfi|f mit bem §ouptquartiev nad) ^ari3 

ottifeln fefjlt. 93ieQeid)t faßt eö früher, als man benft. £tüningen 
t)filt nod). Über Stjon weiß id) nidjtä ©eroiffeä, man fngt jroar, 
SSiibna fei bort, nadj anbern ift et in her SRidjtung bort 2)ole. 
©djtoarsenberg ftreett fict) bis Sßefout aus, fuc^ erft auf ber ffarte. 
®aS SJlonardjentjauötquartict ift in biefem SlugeuMitf gcttjctft, 3^anj 
fall nadj Safel, König bon 5ßreufjen nod) in Sreiburg fein, Sltejanber 
mnd)t einen Sefud) in ©djaffljaufen. 

$>a§ je^ige SSJetter tft ben JRtjetnbrüiJcn ungünftig. SRit bem 
©rnfen ftelj' id) mid), wie es fd)eint, auf gutem 3uße. SRorgen gcrjt'3 
tjoffentlidj weiter, eä finb nodj 30 ©tunben biä greiburg, wenn mir 
nid)t eines großen S8aH3 wegen bleiben, ben äöittgenftein ju (Stjren 
bon beS KaiferS ©eburtätng ober be§ ruffifdjen 5Jieujal)rS giebt (id) 
weiß nidjt gleid), meldjeä bon beiben auf ben 13. faßt). 3)a§ rjiefige 
©djloß ift groß, aber in Ungefdftnad, aud) rott, angeftrid)en , einen 
3}üd)fenfd)uß Bon meinem aSirtrjStjauä ift ber berfldjtigte ©efanbten* 
morb gefctjeljen. ©traßburg liegt nur 10 Stunben weit. 

^iautaj tjat bod) bie SBfidjer an ©aöigtil) mitgenommen? Sfdj 
träume mid) alle 9tad)t nodj unter Surf) unb aud) XagS in ber Sutfdje, 
wo id> geroöjjnltdj gerjn SDEinitten fd)lafe unb jefjn roadje unb nnge= 
adjtet ber moljfbemußten ©ntfernung benuod) in ber elften ÜKinute 
Wiebcr in Eaffel bin. @rüß bod) bie liebe Xante unb fag, baß mir 
if)r mitgegebener Seutel Bern allergrößten Sinken ift, bie wollenen 
Überfdjub, b,abe id) leiber in granffurt fterjen (offen. $>ie Sötte tjat 
mir audj bie fdjledjten fdjwarsfeibnen §ofen etngebadft unb bie guten 
bort gelaffen, ungcadjtct idj ben testen Stbenb fie nodj tooljlbebfictitig au3= 
gelefen blatte. 9ln bie SDiündjener ©ruber Ijabe id) geftent gefdjriebeu, aud) 
an $occn. SBorgeftern perft raieber eine Duiba ber ©bba auS ber mit= 
genommenen $agen'fdjen Sluägabe gelefen. SSann werbe id) wieber 
oon $ir tjören? ©S finb morgen fdjon 14 Xage. 3<b, 9*üße alfo 
aUeä nodrmals. 3lein gacob. 

9Hdjt p bergeffeu. ^n SarlSrutje fanb id) unter 500 Sloftcr= 
Ijanbfdjriften mitten in großer Kälte einen Xiturel auf Pergament 
(leiber bon 1431, aber comblett) unb nodj anbereä bon weniger 
SBebeutung. 2>ie Karläruljer ^jartbfdjrift lieft beibemal dar: Ospirin. 

8lud) gefteb/ id), baß id) eine ruffifd)e Sapbe red)t gut brausen 
tonnte, bod) nod) feine gerauft ^abe, roeil id) nidjt tueifj mit bem 
§ut rootvin unb ben id) bod) aud) nidjt entbehren fanu. 

hierbei ein armeS ©etbftüddjen für bie fiotte. 

äbreffe roie bei Sßrief 71. 



^icvGoogle 



74. 

WaSfOm an %acttö. 

(Eaffrt, am £09* ber ^Jriäca, 18. Januar 1814. 

Sieber Sacob, id) banfe ®ir b/rjlid) für ®eine bret ©riefe aus 
granffurt, ffortärutje unb SHoftabt unb fange eine atntroort an, eb,' 
id) weiß, wann fie ä« Sit gelangen lann; eS ift eben SHorgeu nnb 
ganj wie fonft, bie Üljeemafdnne fod)t, bie Leitungen m 't ben met!= 
raürbigen franaöfifdjen SKeben, toomaaj einer glauben (Önnte, e8 gäbe 
batb griebeit, £)nbe id} gelefen, neben mir fteljt Sein £ifd) mit feinen 
papieren, autb, ein ©tubj baDor, unb wenn 2m tjereinfornrnft , fonnft 
Su Sidj uieberfefcen unb um Std) greifen, blofi Seine flüdjtigften 
uitb mir unbraudjbaren (gjeerpta Ijab' id) in Steine $ommobenfdMb= 
labe gelegt. Scadjbem id) Seiner ßaterne, bie toie ein Stern bie 
©trafje hinaufging, traurig nadjgefetjen , bis fie um bie Erfe »er= 
fdjiounben mar, Ijaoen mir beibe ftiß gefeffen unb bann Ija&e id) bie 
©riefe au3 bem ©d)uoläbd)en genommen unb ju ben übrigen gelegt; 
audj fie überhaupt uod) georbnet; tu ber ßotte itjrem Ißult, ber für 
bie Sante aufgeräumt Worten ift, babe idj uod) einige mertioürbige 
gefunben unb ju unfern gamiltenbrtefen gelegt, bie id) einmal, Wenn 
3ett ift, redjt genau orbnen miß, ti tjat ein eigenes ttmnberbareä 
Sntereffe unb jebe gamüie fottte iljr 9lrdjiB Ijaoen. Saun twbe ict) 
ber ©auerin unb 53oflbred)tiii bie SScdjuung gemacht unb, roaä itjnen 
jufam, etma 30 Zfyx., Bon bem 3eitung3gelbe jugefdjidr, eä mar mir 
bamit ein ©tein üom ^erjen, benn in wenigen lagen lam ein äWeiter 
gammerbrief ; bie Surfürftin b,at iljneu aud) 8 Souiä gefdjentt, fo 
finb fie bod) auf ein Ijalbeä ^ab,r bor SJlotb, gefidjert; ber ^et^e b,abe 
id) aud) bie Stedjnung gcfteUt, jebodj nodj nidjt abgeliefert. 3Ba3 
mir nun Weiter begegnet ift, miß id) feljen in Drbnuug Boräubringen. 

(Srftlidj b\ätte eö beinahe bei un§ gebreuut. 3id) ' am an Einem 
äKorgen in bie Stnbt unb Ijörte ben Dfen munberlidj fniftern, atfo 
geb/ id) tu'nauä unb fetje in ben ©djurnffein, ba fahren bie Junten 
jiemlidj fiarf au§ ber SKöfjre. ^ch laufe in bie ffüdje, maä)e ein lud) 
nafj unb ftede eS mit aller ©ewalt oben Ijinein, baburd) warb eS 
gebämöft unb Ijörte in einer Sßiertelftunbe auf. Ser 9Rnnu, ber ben 
Ofen mieber madjtc unb reinigte, fagte, bafi er inwenbig fdjon gnnj 
gebrannt t>ätte unb balb gefBrungen Wäre, bann blatte er bie ©tube 
gejünbet, unb Wie leidjt ^atte td) nod) eine SBiertelftunbe langer fdjlafen 
tonnen, aber feit Xu weg btft, fiel)' id) früher auf, idj meine aber 



Digitizedby GOOgk 



222 SfacobS SR"!* mit bem $auptquar£itr nad) $aris 

alte 9Borgen unb alle 9cäd)te, wenn idj wadje, nid)t anberS, als 35u 
lägft nod) in ©einem Sett. Sin $aar Sage mußten Wir atfo in bie 
blaue Stube Rieben, unb ba (am auf einmal Einquartierung , „ein 
ljeffifd)er Slrboüerift", bet nidjt Wanten uub meinen Wollte. @S 
würbe fttjon Slnftalt gemadjt, bie blaue Kammer ju räumen, als id) 
auf ben guten (Bebauten tarn, it)m Selb ju bieten , ba ift er für adjt 
®rofd)en p unfer aller größtem Skrgnügen abgegangen. 

SmeitenS ; Briefe Don ben Skubetn aus äRündjen. öeibe finb fdjon 
bot unfetet Sliifforberung bereit gewefeu mitjugeljen; ber SouiS tjat 
bejonberä fdjön unb Ijerjlid) bariiber gefdjrieben. ©reteiren tjatte er 
fdjon mit allen Slfabemiferu (auf bei Kronprinzen aäefetjf) früher 
gelernt unb übt fid) nod) immer, er wünfdjte eine Offijierfteße, weil 
it)m fonft feine §anb fdjWer unb unbrauchbar jum Stabiren würbe, 
Serbinanb Wollte unter bie gwitoilligen, allein nidjt Ijierljer, fonbern 
nadj jpamiu. ^dj wenbete mid) an iöelow, ber fe&r freunbfdjaftlid) 
fdjon am anbern Xag mit bem Sßrinj gefürodjen unb es auSgentadjt 
tjatte. ßouiS wirb alfo Offizier (Unterlieutenant) bei einem Sanb= 
wetjrregiment unb gerbinanb tann eintreten. Qd) b,abe itjnen nod) ben= 
felben Sag beSIjalb gefdjrieben unb erwarte ben SouiS nun jeben 
Sag Ijier. Er betommt 25 Ifjlr. monatlidj im Selb unb 15 Xljtr. 
unb Einquartierung Ijier, fo wirb ber laute Ujt alter ©pa&: „bie 
Einquartierung fontmt!", ben fie immer beim SouiS borbradjte, bud> 
ftäblid) mal)r. ©em gerbinaub tjabe id) gteid) in einein jWeiten SBrief 
nadjgemelbet, bafj in $anau bloß reitenbe $a%ex errtdjtet werben, 
fie aud) balb ((ierljer tommen (jnm 2t)eil finb fie fdjon ba), ba er 
nun burdjauS nidjt tjerwifl, maS id) aud) billige, fo wirb er, woju 
et Suft unb er ben Sronprinj gern Ijat, unter bie Söaiern gefjen, 
oieHeidjt Ijilft ib,m ^[efj ?] bort ju einem @rab; finb bie Reffen erft 
im Selb, tann er immer nodj ju iljnen fommen. $<% erwarte nun 
jeben lag itjre Entjdjeibung , inbeffen ift auf bem 9ßoftWagen eine 
faubere Slbfdjrift beä EracliuS com gerbinanb, eigentlid) ein ©efdjcnf 
ju ©einem ©eburtätag, angelommen. 

Drittens ein Sörief 00m Karl, Er ift aus Hamburg IjerauS, 
Woljt nad) EtfmüljlS SBefeljt, War ju ©tabe unb ift gegenwärtig in 
Bremen. 3dj tjabe itjm gleid) gefdjrieben unb gefagt, idj Ijatte es 
für baS iBefte, bafj er Ijierljerfümme unb ^äger werbe; feine Stnt* 
Wort, bie id) geftern befommen, ift nod) unbeftimmt, er fagt aud), 
bafj er nidjt ganj Wotjt fei, es wirb fid) nun jeigen, was er tb,ut. 
SÜiettens ein Sßtief bon ^art^aufen aus bem fctjwebifdjen ^öupt= 



Digitizedby GOOgk 



3<munr bis Suni 1814. 223 

quartier. ©eljr öerjtidj unb treu; auf einer SßorDoftenWadit in ber 
IRadjt tjat er fictj ein 3Jcärd)en Don feinem ffiameraben erjagten taffen, 
ber am anbern lag hinter ifjm tobt gefdjoffen würbe; er Ijat cä mit= 
gefd)idt, es ift ein* oon ben heften, Don ben Sßögeln, bie ein SJtinber 
ttben tjört unb bie iijm §eilungämittet üerratben (iit ber *8raun= 
fdjweiger Sammlung ift erroa$ batiou). ^dj tjabe biefen .§tt£tljaitfen redjt 
Heb unb er gefällt mir unter aßen unfern jungem SSefannten bei weitem 
am beftem. SSerner ift Stbjutaiit beä aBaHmoben. 5d) Ijab' iljm nodj 
nidjt geantwortet, fd)id mir ein flßaar SBorte tum %\x, ber ©rief ift 
aud) an ffiirfj; e3 freut if)it fefjt. 

günftenä ein ©rief Don ©ebauer aus $atit. Sr ttiill nad) 
Steintet Sefeljl anfangen, bie Ebba ju bruden. 3dj benfe nodj einige 
läge ju warten, ob ein ©rief Don Strniin fommt (^ßiautaj Ijat äße* 
mit), unb bann Weimer fetber ju fdjreiben, wegen ©einer 2lbwefenE)eit 
muffe e* nod) einige Qe\t anfielen , bann will id) fragen , ob er bie 
SRärdjen ju lünftigen äBeiljitad)ten liefern Will, im Qiuni foHe er baS 
SRanufcriöt erhalten. (Sann id) ben gimmer naäf ber Setanntfdjaft 
mit 3)ir mahnen? ober beult er Don felbft baran?) 

©ed)ften§ ©rief uon Zürnet. Sefjnt bie tfommiffion beä armen 
öeinrid] ab, Weil er nie foldje ©efdjäfte gemalt, will aber gern 
bruden; f>offt aud) auf Sortierung ber 9BÜtber. $d) miß audj beSwegen, 
b. if. ber ßommiffion, an ffleimer fdjreiben, ba unten bie Sud)= 
Ijänbler mögen bod) bie Siätjc beä Kriegs fdjeuen. @S geljt mit ber 
©nbfcription leiblid), etwa 100 mögen fid) fjier eingefteflt fjabeu, 
20 an§ bem Umfreis finb angefünbigt; ber SQJiße t)at fiebert bod) oer* 
fdjafft unb fidj fetber auf SJelin gefefct, 

Siebentens fommt »tö^tid) »orgeftern ber junge DJieiftertiu ; er 
Wifl Ijier wirflidjer ftriegäfecretar Werben, ba ©ottjdjeb Ijöljer foiumt, 
wirb eS aud) woljl werben burd) ©djmerfelb unb Söubcruä, bie er 
tennt; alfo bie ©teile, bie auf^id) wartete, (am 24: ift Stnttmaun in 
©ababurg geworben). $enf, ber 2)enf>arb ift am Sceroenfieber geftorben, 
eö ffat mir leib getljan, mef)r als id} glaubte, fo Ijängt man an 3ugenb= 
betannten; id) [jatte an iljn bod) gefdjrieben; eS ift eine Wunberlidje 
dmpfinbung , fidj an einen lobten geWenbet ju ffaben. Stud) ber 
Pfarrer SoDDen in SDledfar ift torige SBodje baran geftorben, ber 
©ot)n war tjiet unb Wünfdjt bie ©teile ju Imben, er Ijat aber nod) 
nidjt ausftubirt unb, id) fürdjte, aud) nicfjtä gelernt. 

Sldjtenä: mai meine eigenen Angelegenheiten betrifft, fo ift nod) 
ttid)t& beftimmt. 3<f) war nur, Woju mir aud) ©trieber rietfj, bei 



Digitizedby GOOgk 



224 3atob8 ffleite mit teem fjauptquartitr na$ tyaxit 

Sollet, bei fidj lefjr ortig unb freunbfdjaftltc^ betrug unb mir feine 
Stimme sufiäjerte, Weiter wollte id) (einen Schritt tfjun unb e§ 
ruljig abwarten; id) h,bvte uirgenbs Ijer eticai, aud) nidjt Born dritter, 
unb fing fdjon an, eis attmäljlidj aufzugeben. 2Rurb,arb Ijat bem 
SJurffirft eine ißorftettung e ingereid)t, wenn er iljm bie Leitung anber= 
traue, motte er 10,000 Ijjlr. ©inlünfte baraus fdwffen, baS tjat 
©trieber mir erjäljlt; ob bieä anerbieten bie ©adje Der jögert t)at, roeifj 
idj nidjt, iubeffeu fagte mir ©triebet gefteru, wo id) Wieber einmal 
War, ba *er ©eumeä Seien geliehen rounfctjte, bem Sßurfjarb feien 
eben bie ©d)lüffel jur Sibliottjef abgenommen, üielleidjt Werbe id) nun 
Secretariuä, aber ©trieber meinte tooljt offne Sßefolbung, baä war 
bod) tjart. SBigaiib tjat mir freunbfdjafttid) gef daneben, bafj er mir 
alle Sterte abjutreten bereit fei ; er Jjat Ejier nod) fein 9tmt unb Der* 
fierjt noä) fein borttgeS. 

%ti) fjabe neulich bei garnier ben Oberft Dörnberg fennen 
fernen, er fdjeint mir ein braoer SDIann bon fefjr redjtftjjaffener @e* 
ftnnung; er fdjeint etwas unbeholfen im SluSbruef, aber eä tarn iljm 
bon fterjen. SSon Sütfeljen gefällt mir ber ©eneral nod) beffer, id) 
fat) ilm neutief), als bie fäd)fifd)en 2rub»en, ganj prädjtige ßeute, 
in Sßarabe burdjjogen. Der ^erjog bon SSeimar fdjien mir feljr 
gealtert p Ijaben feit bier Safjren; er ftanb mit bem Surfürften 
nnb 2. griebrid) unb Dielen anbern (joljen Offisteren auf bem 
Sönigsplag. 

Die Dante ift je^t enblid) in ber ©tabt, baS $atä tft feljr gut 
eingerid)tet unb bie Surfürftin überaus aufrieben. Die Dante Ijat 
jefct it>rc Suft, oben it)re ©tube einjurid)ten, bie aud) ganj IjtfÖfd) ift. 
2Sie öiel fjerrlietje Flanelle ju £eiberd)en, SBinben für uns fommen 
je|t sunt SJorfdjein! unb feibene ©loffe ju SSeften, fie ift gar ju gut, 
wie fie immer an uns gebaut unb geforgt tmt, it)t ju Sieb trag id), 
roenn'8 nidjt anberS fein fauu, atlaffeue blaue heften mit SBoße ge= 
füttert; Du Ijaft gar ju ärmliche an, fagte fte. SHamuS Ijaben un8 
einen 9teujal)r3fud)ert gefdjidt unb laffen Did) üielmatä grüßen, aud) 
ba« Dortdjen, baa unä neue 3Keffer gelauft Ijat; eä ift an einem ftarfen 
Ruften franf, oorgeftern bis jurSettlägrigteit, unb glaubte, e6 friegte 
bo8 gteruenfieber ; £enfd)ef3 erfimbigen fia) gleidjfattä nad) Dir. Die 
äKarie fott nod) getraut werben, tty iljr Dffijier tnS Selb jieljt, fte 
bauert mid) unb erfdjrectt midj, fo oft id) fie [elje. 

3^ren 9lenjat)r8tag h,aben bie Muffen au^ (jier gefeiert. Snf 
ber ©trage ftellten fte fidj in einen fflretö, einer in bie äKitte, ber 



Digitizedby GOOgk 



Januar 6t« ^uni 1814. 225 

SBorfänger War, bann fingen fie fjell an ju f freien, anfangs ganj 
roiü) untereinanber , bann fügte e§ fidj jufammen unb mar ein jeljr 
eigentljfimitdjer Stationalgejang. ©egen baS ©nbe fing bet eine auä) 
an ju tanjen mit regelmäßiger SJetoegung, unb baS ttjeitte fitt) aucb, 
nad) unb nad| ben anbern mit, bis fie in ber größten ^rüljticfjleit 
Waren. ES tnar aber alles feto abgemeffen, beim baS Snbe fem 
auf einmal, Wo fie tn Steif; abzogen, um'8 an einem anbern Sßlafe 
loieber anzufangen, dabeiwar es fjeftig (alt unb ein ©dineegeftober, 
roo jeher anbete machte, baß er nad) $auS (am; fo Wa§ 3Käcjjtige8 
ift Sßationalfitte. 

Sitteratur. 

1) Jagens Überfefcung ber SEßiffinafage , btei SBänbdjen in 12., 
Bon biefem %a\)T, bem Sied jugeeignet. 9iadj ber fäjraebifdien Über= 
fe&ung unb feljr entbeljrlidj ; bie fdjweren ©teilen, bie iä) oerglicb,en, 
Waren Umtrieben unb Oermieben; einige SRoten, bie @eograpb,ie 
betreff enb, finb nnbebeutenb. Srieger b,abe id) eS wieber gefdjtdt, 
wenn eS nidjt bei 3)[ieteridj ?] beftettt ift, braudien mir eä niijt ju 
laufen. 

2) Stüfdjing giebt rjerau«: (Jrjäljlungen, Sidjtungen, $aftnad)tS= 
fpiele unb Sdjwänfe beS SDKitelalter». SreSlau, 1814. 1.8. I. $eft. 
Sarin: altitalienifdje SWärdten. Sßotufpa überfefct oon äRajer (toirb 
was Stents fein!). SUtbeutftfje tErjfitjlungen oon £aa,en. SloS unb 
StanlefToSbomSüfdjing. 3d) b,abe eS für bie SefegefeUfdjaft beftettt. 

3) §ug Ijat baS b,orje Öteb mit einer neuen Deutung b,erau3= 
gegeben. SßieHeiajt befotnmft $>u es gefcfumit, fünft miß id) es für 
12 @r. laufen. 

5) [sie] ©ocen Ijat im 4. £eft ber Seitfdjrift Don ©djeftutg 
einen fieidj beS öon 3ht[g]ge ar>brutfen laffen, er Derroeift babei auf 
3>ein „trefflidjeS ©er! Dom äReifiergefang" unb Wünfdjt in ben 
aSälbern nähere «usfunft über bie Seidje im SBeimarifdien Sobej. $d) 
glaube, baß wir mit Socen recfjt gut unb freunbfdjafttidj fielen werben, 
Was idj immer gebadjt Ijabe; er ift gewiß recbtfdjaffen. — Sann ftelft 
barin eine größere Stbtjanbfung , worin f oH beioiefen werben , baß ber 
gange ^rjdbruö eine Arbeit beS Sßerott [sie] unb lein edjt römifdjea 
SBerl. SBieteS ift gut unb fdjarf barin; redjte Unterfudjuna, ber 
gabeln wirb bie ©adje nod) leidjter unb gemiffer machen; in ber 
fflüdfirfjt fetjlt es iljm aber. 

Stitjii). ». 3otob 11. SB«i. 9rimm. 15 



Digitizedby GOOgk 



226 3aco&8 Weife mit bem $auptquartirt nadj Spati« 

8m 24. JJanaor. 
©eftern ift ein £9rtef Don SHündjen fotnmen, ■ ber ßouiS Wirb in 
etwa geb> Ingen fjiet eintreffen, um feine ©teße anjutreten ; ber spring 
b>t ber Sonte felbft baüon gefagt, audj, bafj nadj bem Srieg er t)ter 
»erforgt Werben foHe unb bi* baljin monatttdj 10 7Mx. befomme. 
3)er gcrbinanb will bort bleiben, SRäljereS fdjreibt er nidjt, audj 
nidjt, ob er [djou wirMidj etwas angefttüoft fjnt. §ente ermatte idj 
and) nät)ere Slntwort Don ßarl, er fei fjergefteUt «nb Werbe fomtneu, 
er tjofft audj auf eine Df ftjierfteQe , inbeffen fann man, oljne unbe* 
fdjeiben ju fein, bnä nidjt üertangen. ©3 ift aifo nod) ein ©ett auf* 
äufdrfagen unb wirb eben tiom S3oben getjott. ©onft nidjtä SReueä 
als ein SBrief Von JfleinWalb, bie Sortefrjonbenj ttjaut aDmäljtidj 
roieber auf, audj fein altes jperj ift oon ber 3 c i* ertöarmt unb er= 
freut, bann ein $aar unbebeutenbe SBemerfungeit junt £ilbebranb. 
3d> will [efjen, bafj id) ben ÜBricf fortbringe, bamit Xu enblid) 
etwaä »on unä Ijörft, ffnafc tjat üerfprodjen ber lante, ifjn ju &« : 
forgen, ba Witt idj ifjn felber Eintragen, ©onft nidjts SReueS, ba§ 
Slorfa^en war front an Ruften, eS getjt aber beffet, es lägt 3>td) 
grüfjeu. Wie bie ©ngetfwrbS, §enfd)els unb bie ganje Kompagnie. 
£eb wotjt, Sein treuer SSitljetm. 



75. 
■Sacofi an TPiltjriin. 

Bufrf, 20. Januar 1814. 
Sieber SffiiUjclm! 
Seit meinem testen Srief aus Staftabt bin id) einige läge 
barauf in Steiburg angekommen, wo id) (eine iRulje fanb, 5)ir ju 
fdjreiben. Ser SBeg gefjt über Dffenburg, eine eljmalige SReidjSftabt 
unb fjatbe geftung, bie man audj jefct mieber ju Detfdjanjen an= 
gefangen t)at, wiemotjE bei bem gegen atteS Erwarten fdjneHen SJor* 
rüclen ber ÄHürten nidjt aflju emfig , bie ©tabt ift breitftrafjig roie 
griebberg unb etwa t>alb fo grofj. gteibutg muß im ©ontmer auS^ 
neljmenb fdjön (iegen, ift aber nidjt fo gut gebaut, nod) fo grofj wie 
§eibctberg, bodj frennblid) nnb wofrfljabenb , aber ber SKünfter ift 
auSmenbig unb inwenbig feljr fdjön, geräumig -nnb »Ott ©laämalereien, 
ein Slltavgema'lbe »Ott §anS Salbung, wenn idj ben SRamen redjt 
betjalten tjabe. Übrigens ©tabt unb Sanb (baS SBreiSgau) nod) J>erj= 



Digitizedby GOOgk 



Januar bis $nm 1814. 227 

öftreidjtfdj , ffaifer Sranj ift mit SBonite eingeholt werben, unb afe 
er fidj baS .Sieljen »erbat unb belegen aus bem SBagen auf ein 
$ferb gefttegen mar, follen fie fidj an baS *ßferb gebunben tjaben; 
audj ift ilire einzige Hoffnung, baß fie wieber ju Öfterretdj fommen, 
unb bie babijdje {Regierung mirb wie $rue? unb Igrannei betrautet, 
bie Auflagen finb ungeheuer (b. lj. nodj ärger als fonft in 9Seft= 
falen), unb id) tjabe braue unb üernünftige Seute orbentlief) rütjrenb 
flogen tjoren, ttiie ftiefmütterlia) man Don Sarl§rutje auS' biefe 
$roBinj betjanbett. Sie beiben Saifer mögen baoon tjnben erjagen 
fjören, unb idj weiß nirfjt, ob bieS ben ruffifdjen fo aufgebraßt unb 
er eine anbere SMenbergefdjidjte nur jum SBorroanb gebraust fjat, 
bie in JJtetburg allgemein erjäljlt toorben. 3 n einem fürä babifetje 
Sank gebrückten Ijinfenben SSoten ift nämlich, ber ruffifdje ffirieg naet) 
ber ftanäöjifd)en Stnfidjt oorgetragen werben, unb es ftefjen einige 
Ausfälle unb 3flbernb,eiten auf Soften ber SHuffen barin. SBie nun 
ber (Stroßrjerjog neulieb nach, gretburg reift, um aufsuroarten, läßt 
ihn Stlejranber erft eine fjalbe ©tunbe im SBorjimmer flehen, Ijäft ifjm, 
als er enblicb eingeführt mirb, ben Salenber öor, fragt, ob baS in 
feinem Sanbe gebrueft werbe? unb auf ^Bejahen fpridjt er: baS ift 
abfdjeutid) , foH ttjn jerriffen unb bem ©roßherjog bor bie güfje ge= 
lüorfen tjaben, entfernt fietj fogleich unb Ijat ilm natbher nicht weiter 
meljr fpredjen Woßen, worüber biefer fetjr mißmutfjig fjeimgereift fein 
muß. geh, toeiß nicfjt, ob &ir mit biefer Slnetbote gebient ift, ju 
berbfirgen ift fie aud) niijt, fonbern (grjätjtuug beS SßottS, aber ich, 
gönne boct) ben Mtjeinbunbfürften foletje Demütigungen, auf baß 
fie lernen, TOaS fie finb, baS Solf ift burdjgefjenbä beffer, aber bie 
SBerWanbtjdjaften »erben ben £öfen einigermaßen forthelfen. Um fo 
frönet ift, baß Obiges uub &tjnlidje§ bennoct) Borfommen tann unb 
StleranberS reine unb ebte ©eftnnung, bie man allerwärts loben fjört, 
burchbriefjt. %n greiburg mar ich bloß bei &ug (£{nco6i mar einige 
Sage Dörfer begraben), beffen äußeres üSefen etwas für uns grembeS 
Ijat, ba$ man aber Bielleictjt unter ffiatljolifen öfter finben muß, etwas 
fanft ©djroäonenbeS unb SHJortreietjeS in Siugen unb Sßunb ; babei aber 
[jat er eilt gutes, feines ©efictjt, ftfjeint grunbgele^rt uub War feljr 
gefällig gegen mich, befonberS erzählte er mir umftänblidj bie @e= 
ftfjirfite ber UniBerfität unb 93ibrioth,ef, wie fich nto5 feit Sofepb, unb 
burd) bie große (Sinigfeit unb greube ber 5ßrofefforen unter eiuanber 
gehoben Ijabe, jefet aber £eibelberg in allem begünftigt unb oor^ 
gejogen werbe , fo baß auch, einige Bon bort tjierljer gebraute 

15* 



^icvGoogle 



228 3ocq6B ffleije mit bem gauptquattkr iiad) $ari« 

^rofefforen, bie man bort nidjt gewollt ober leicht entbehrt, b,ier 
nidjtS ©uteS geftiftet Ratten ; tjart fdjten mir audj, baß bie SSiblioitjet 
S. SS. (ein 5Öuct) taufen tann, oljue bem ©roßfjetjog bie Sanffumme 
äit öerfteucrn unb (o irjr fämmtlidjeS, nictjt einmal reales, fonbern 
»utatir-eS Sßermügen. tiefer Söibltottjef roill §ug einmal, ba er (eine 
SHnber tjat, feine eigene feljr auäerroüt/lre unb feine afiünjfammlung, 
beibe Don ifjm mit großer Wlüfje ermorden, »ermadjen. Über ba§ 
9ßoIttifcb,e rebet er mir ganj nad) meinem @inn. — 3Me SBibliottjel 
tonnte idj ben Sonntag nictjt fetten unb beu SJJontag reiften roir jh 
früb, ah, [ie foll inbeffen, Wie er mir fagt, beftimmt nid)t§ Stttbeutfö^e? 
befifccn, tootjt aber mehrere bergleidjcn 9Kauufcribte aus ben auf' 
gehobenen Älöftern entreenbet morben fein, 

#u SSafel futjren mir unter ben Kanonen oon §üningen torbet, 
bie unä Ratten oeftreidjen tünnen, rnljig ein, ber 9tf)ein mar blau' 
grün (Ijeute fdjon loieber trüb) , ift Ijier nictjt Diel breitet als ber 
9Rain, fließt aber mächtiger. $)ic ©tabt ift tt)ot)l fedjämal fo groß 
roie (Jreiburg , b,at aber wenig große ©ebäube, trumme, fteile unb 
fcfjmufcige ©äffen, fo baß id), bie StuSfidjt in bie ©egenb abgerechnet, 
nidjt t)ier ioorjnen möchte, bau futjje ^flafter ttjirt einem an ben 
güfjen rt>cb, ; bie häufigen fttjore (an jebein ift eine Ufjr mit großem 
8ifferblatt) madjen, baß man fid) in bem ©eroirr noäj äientficfj finbet. 
3Me Cfierreidjer roofjnen in ber SHittenftabt, jioei entgegengejefcte 
SSorftäbte Ijaben *ßreußcn unb 9tuffen ein. 2>ie SRuffen aber mit 
bem ffaifer maren bei unferer 3tn(unft fdjon fort, ber Sbnig Bon 
Sßreußen reift t)ewte ah unb Saifet Sranj folgt bis Samstag ober 
©ountag. SQJir finb fetjr gut einquartiert (unterroegS einmal, al3 (ein 
anberer JRatfi mar, rourbe inj militänfd) einquartiert unb besagte 
ioeber SogiS nod) Soft, bie Seute toaren aber mit mir gufrieben; 
bergleio^en Sreifjeiten ftnben je^t überall ftatt, j. £9. an ßb,anffee= 
besagen beu(t (ein SDienfdj meljr, man füljrt ben ©djlagbäumen 
gerabe oorbei; roir aber finb Oon Sledjtsroegen roeuigfrenS b Q H> 
SOiilttä'r) in ber ^orjanneSr-orfiabt , roenn man an ben fjeiligen brei 
Königen Oorbei fjhtuuter get)t, im £>aufe eines reidjen JJabrittauf* 
mannS Sftüginer. 3dj fdjreibe bcrgleicfjen umftänbtidj, bamit 3)u ber 
Siortdjcn ober bem §errn 2SiIb erjagen tannft. 5Das ganje £auS 
ift beinat) tjottanbifcb, teintiä), te»pid)e in ben Stuben, ffiiefelfteine 
im &of, ÜDcalereicn unb ©Über in allen SSänben unb ©den, im ljeitn ; 
(icfjen ©emacl) tjängt fogar ein großes, auf $a»be gezogenes, auf 
biefen Ort tterfertigteS Sobgebiajt, baS mir nod) unbetannt mar 



^icvCoo^le 



«Januar fei« Quni 1814. 229 

unb in ber Slrt öon miscuit utile dulci ift, nacf) 5)rud unb Spanier 
ja urteilen, aus bet geber eines Diepgen ober ©irafiburger ©ängerS. 
2)er $auS(jerr war fo pOortommenb , bafj er uns £ifd} «nb 3rulj= 
ftüi anbot, waS er ntcfit brauste; am lifdj erfdjien feine grau in 
Iraner, er unb (ie a&en Wenig mit unb, als tdj fragte, weit iljnen 
öor einem füfciffc tfjre itotx einzigen $inber, ©oljn unb £orf)ter, beibe 
fdjon erraadjfen, hinter etnanbet geftorben Waren. 3 m ©taatSgimmer 
(längen neben SOIorgfjeng (Jena üon ba SSinci bie Porträte ber Sinber 
unb Sanbjtfjaften fteif auS ib,rcn paaren gebilbet, tneldjeS, fo fdjledjt 
eS gemacht war, midi bodj rührte, Weit (ie ju üerjdjiebenen Reiten, 
in ber ffiinbtjeit unb im lobe, abgeritten werben waren unb fo 
öerfdjiebene ©djattirung abgaben. £jd) begreife nidjt, wie fo einfache 
ßeute, bie i^r erworbenes ©ut bodj nidjt metyr »ererben tonnen, baran 
fortarbeiten mögen; e§ ift eine ^nbiennenfabrif. ©ie ©pradje ift 
liier nodj gut öerftänbtid} unb wenig Dom ©djwiioifdjen öerfdjieben; 
bie ©ienftmägbe binben läufig oben Dornen auf bem $opf eine gro&e 
fd}War e ©abtupfe. %a greiburg Wie tjier finb faft nur porzellanene 
£fen, plump »ieredüg, obwofjt fnuber, ferner s« erweisen, aber bann 
langer bauernb unb eine gefünbere SBJärme gebenb, als bie eifernen, 
man fieljt fie bunt, blau unb weifj, grün unb rpflfj. StJcein ©ett ift 
beffet, als ict) je in ©äffet etnS gehabt, unb idj wünfdjte ®it'B, aber 
idj tuibe oorige 9iact)t barauf $uningen befdjiefjen tjören, unb baS 
liegt unferem ©tabtoiertet fo nafj, bafi bie gtanjofen mid), Wenn fie 
Söafet oefdjiefien wollten ober bürften, gut treffen tonnten, ^nbeffen 
geht'S mit biefern SJefdjiefjen gegenfeitig feljr fdjmadj, unb es wirb 
aUbann burdj Stocabe faßen, wann ber ^roDiant aufgejeljrt ift. 
%tt Segler War, bafj man es nidjt ad>t läge früher umjtngelt, Wo 
nodj bie SebenSmittel nidjt eingebradjt gewefen fein foHen. 

SBei unferer Slufunft war ber ruffifdje Sfrrifer fdjon abgereift 
unb mit iljm »iele, namentlidj ©tetn; ber König Don 5ßreufien ift 
tjeute frütj weg, unb gerabc iWei ©tunben nad)t)er (am ein Offiäier 
SBIüdjerS mit ben ©djtüffetn Don SWanct). Saifer granj bleibt nodj 
bt8 jum ©onntag, geftern begegnete idj i^m in ber ©trafje, wo er, 
bloß Don jWeien begleitet, in einem btaugrauen Dberrod, mit £ut 
ofjne geber, ausging, oft ftitt ftanb, fo bafj idj itm genau betrautet 
Ijabe, unb bie acute grüfjte; gut, beurfd), aber fränfltd) ftefjt er aus 
unb wirb audj t)ier oon jebermann getobt; Dor feinem §aufe fte^t 
eine gelbe gatjne, bie jebeSntat bei feinem Stustritt gefentt unb bie 
Iromraet gerütjrt wirb. — Dem ju gotge werben Wir audj in einigen 



^icvCoo^le 



230 Jacobs Seife mit bem £auptqitavtire nad) 9ßatiS 

Sagen TOeitcr muffen, ma% mit gar nidjt tiefe ift, 1) Weit tdj gehofft 
fjatte, Ijiet einmal ein wenig Wutje ju fdjöpfen, 2) weil au§ ben 
SBefudjen in Sßetn, @t. ©allen, flSridj nidjt* werben fann, benn baä 
Hauptquartier Ijat fiep; wieber redjtS in Sourgogne gewenbet, über 
äRümpelgarb nadj SBefouI, unb bermutljlidj üoh ba nadj fiangreS, 
jWei mittelmäßigen fraujöfifdien ©täbten, Wo bie Unterfunft fcptetpt, 
bie Sangeroeile groß fein mufj; es wäre aber unter ben betmaligen 
guten StuSfidjten ntrfjt unmöglich, bafj es jebr batb felbft bis Alanen 
Dotrüdite, wo beffer ju leben wäre. %d) bin über SSlüdjerS ©djnelligs 
feit fefjr fror), unb felbft baß er fidj fo linlsljin geleljrt, wirb i£m 
mit SQJittgenftein unb ©djroatäenberg nfiljet $ufammen bringen; roie= 
moljt nun nodj feine ©djlactjt gefönten unb gewonnen ift unb in 
bem JRfiijieljen beS fjeinbeS aUerbingä eine Hrt tßlan liegt, fo blittt 
berfj nodj beutlidjer roirfiidje ©djroädje IjerauS , bie and) burdj äße 
eingetienbe Sßatfjriajten beftätigt wirb. Sflfo fteljt'S mit uns aufs 
aflerbefte unb es wäre nidjts ©onberbareS, Wenn bie Sltliirten in Seit 
uon jwei SKonaten in SßariS einriteften, benn eS braudjt nur, bafj 
9capoteon einmal aufs Haupt gefdjtagen werbe, weit er feinet 2lrt 
nacb^ biefeä tefete 3Kat altes auf bie ©pifee ftetten muß. 2)er ©eift 
inSranfreidj fofl gar nietjt günftig für itm fein, wenic-fteS in 9cancö 
finb bie Sßreufien freubig aufgenommen worben unb bie Sßarifer 
foltert mit bem ©ebanfen fid) fajon bertraut maxien. Unter bie 
Hnefboten ber tjieftgen SBürger gefjört, Üßapoteon Ijabe ben StiegS= 
minifter erhoffen, weit et bie geftungen nidjt berforgt. XaS glaube 
tep nun nietjt, aber eS greift in JSrantreidj nierjt metjr rect)t in feine 
SRäber ein, unb feine, foWte SfontoneS unb Sacepebeä äßorte finb auf 
alten galt tjüdjft merfroürbig. 9Jcan fpridjt oon grieben, tdj roünfdje 
nur, bafj mau rein an fiep paTte unb jroar dlk$, toa$ ^Ceutftplanb 
ift, freimacht , aber tjernad) bie Sranjofen für fidj felbft gewähren 
läfit, fonft träten wir an if)tten etwas #tmlidjeS Don bem, Was wir 
Don ib,nen gelitten Ijaben. Stntbts giugjdjrift übet bie falfdje 9tb>in= 
gtenje Jagt in bet Hauptfadje baS Sretfjte unb SSaljre; in ber 9luS= 
fiüjrung pat mir mandjeS flüdjtig unb nidjt erfdjöpfenb gefdjienen, 
unpaffenb ber StuSjug aus SirtiuS ßäfar, aud) bet Sßorfdjlüfl Dom 
beutfdjen Otben gefällt mit fo nidjt. Stiegslieber Don Sinclair 
(b. i. Srifalin, nidjt ©enfler) finb unbeholfen unb ob,ne anbere 
©ebanfen, «IS bie guten, allgemeinen, Hierljerum erfdjeint Wenig, 
bie beutfdjen Slätter, tebigitt Don *fjilat, SJcetterntdjä ©ecretär, werben 
je&t in gteibntg gebtneft. $ett|jeS unb ©ieDeting Ijabe idj nodj 



Digitizedby GOOgk 



Sattuar &iS 3uni 1814. 23] 

nictjt anöfinbig matten lönnen, fie muffen Jetjon roieber fort fein, 
©inen Ißrofeffor $ubcr, an ben mir SBilb einen S3rief gegeben, h,abe 
id) befudjt, er Wofmt biciit am 9tb,cintE)or , Ejat eine ttidjt grofje 
Slüotljete unb freien fid), oielleidjt and; aus äRangel an Seit, um bie 
Eaffeler Sßerroanbten niajt aufjerorbentlid) p befümmern, bie grau 
fagte mir aud): eS märe fetjr weitläufig, bei allem bem traten fie 
mir bie (Stire an, mir freipftellen , ob id) eines SibenbS mit itjnen 
Borlieb (fBridj : BortUe=b) nefjmen wollte. 9lai$ ben beibett SarodjeS, 
bie mit uns ftubirten, Ijab' id) midj ertunbigt, ber ältefte ift geftorben, 
ber anbere Sßfarrer in ber $Rätje. Stuf ber SÖibiiotfjer finb fäjöne 
3Raiereien, befonberS Bon ^olbein, aud) ^anbäeidjnungen; ein att= 
beutfctjeS @ebict)t Bon einem gang unbekannten £ug Bon ßangenftein 
in mef)r als 32,000 SReimen fjabe id) entberft nnb fo gut idj tonnte 
6emi|t ©onft ift wenig ba, bod) aus ber ßegenbe Bon ImicuS 
fd)itfe idj Sir näd)ftenS bie abgetriebene ©teile üom SHnbcrblut. 
Sin @lötf£e p allem Überflufj Ijabe id) ber STbfcfjrift wegen nodj einen 
iBrief über Sffiailanb gefanbt unb beftellt , bafj fie p Sir mit ber 
$oft gefdjitft Werbe. Sflie geljt eS bann mit ben Pränumerationen? 
$efca rann id) nur wenig mefjr baffir ausrichten, bie Seute, bie idj 
fetje, finb fo, bafj fie mir alles abnehmen, aber bann ntcrjt wieber 
bran benlen. £>at SBieweg geantwortet? 3m galt er brnrft, fierj *»><*) 
bei ber Eorrectur barauf, bafj bie ßinien ber Sieber nidjt gebrochen 
werben, aud) feine ©tropfe Bon ber anbern burdj älbfafe ltocrj burdj 
©infa^ unterfdjieben, fonbern blofj burdj Borgejcfcie 3atj(en wirb; bie 
Sßorrebe tjab' idj tjier bei mir, weil idj einiges änbern roifl, unb fann 
fie bann [dürfen. 5)u mußt überhaupt ernftlidj madjen, baf} id) eht» 
mal Briefe belomme, benn id; bin auf anbere Singe nod) Biel be= 
gieriger, fonberlidj p roiffen: ob Sari aus Hamburg unb Bietteittjt 
ba ift? roaS bie äßündjener madjen? ob Briefe auS SBerlin ein* 
getroffen finb? Sine Stbreffe fann ict) 3)ir nidjt geben, unb Wenn'S 
nidjt angetjt, mir burdj ©inftfjtufj p fdjreiben, fo fommt altes ridjtia. 
an, wenn ©n fejjeft: „p SBafel ober weiter im großen Hauptquartier 
ber Ijoljen »erbßnbeten Sftädjte." 

SDlit ber Leitung ift'S mir, als ob nidjtg barauS geworben fei, 
auf t/ier bem Safino fer>lt fie; id? kfc tjier einige tjoHäubifdje, worin 
merfwürbige ©adjen über bie innern Sßerroaltungen finb, an beren 
©pi&e ein £>ogenborp mit ftet>t, ein SSruber beS fdjänblidjen in $am* 
bürg, atfo muß jener brao fein. 3d] weif} Bon bort nidjts, als burdj 
^brenfagen bie (Ernennung ber tjeffifdjen (generale ffingelljarb u. f. w., 



Digitizedby GOOgk 



232 Jtaeofcfl 9tö(t mit bim gauptquatlier naa) $oti8 

ißflS mtd) eigentlich^ nidjt intereffirt, aBctn bie ©olbaten fottten balb 

marfdjiren, bafe iljttett audj nod) etwas ju tfmn übrig bleibt. Sennes 
füll Über ©djmerfetbS ©tnennung jutn SKinifter ungehalten fein, er 
aber pafjte boäj biel Weniger baju in alter |>infid)t; audj mit §errn 
Bon ©eiling (oll eö eine ©cene gefegt tjaben. 3d) bin mit bem 
©rafen aufrieben, er ift aufrichtig gegen mid) unb fiat etroaä ©ut* 
müßiges, erjagt gern Diel unb tjat SouDerfation , bie iäj gar niäjt 
babe; überhaupt will mir bie jerftrenenbe, äeitDerfdjWenberiferje Set>enS= 
ort ganä nidjt in ben Sinn unb ©ott £jelfc mir ntieber ljerauS, id) 
benfe 2tbenbS, Wann idj midj Olafen lege, immer mit ßeibtoefen 
jurftd. SSon altem bem aber unb, loa* nod) ©uteä unb SBöfeS barauS 
fommen fann, ift'S nod) nidjtBeit s u urteilen. XaS etenbe, Weidje 
SBetter tljut einem audj Särger genng, man (ann Dieterlei nidjt fehlen, 
im Sweater War ich; in greiburg nnb rjier, um meine ©infamteit ju 
Dergeffen, bie mid; SlbenbS am weiften plagt, ob iit gleich weife, bau 
idj ju Saffel biefel&en ©tunben, oljne Diel ju fpredjen, gefeffen ^ärte. 
©djaufpieler unb ©tücfe Waren immer Ijerätid} fdjledjt, aber bie Sßtajje 
finb Diel wohlfeiler, als in Sftorbbeutfdjtanb ; bie ruffifdjen Offijiere 
flatfdjen beftänbig baju, entweber weil fie nidjts baDon Derftetjen 
ober fidj felbft bamit ©paft machen wollen ober, lieber (nadj SBeifc) 
auä beiben ©rünben jUfnmmen ; eine Eecoration, bie breimal fef)ter= 
Ijnft war unb jutefot blieb, würbe ironifri) beljanbelt, unb bergleidjen 
bummeS $eug ntetjr. 

©riifj bie liebe Sante, bie Sötte, 3>orttjjen unb alte gute Seute 
Don mir unb baS SBeitere motten Wir ©oft befehlen, ber uns ja fo 
grofjen Sieiftanb gegeben fjat. ^dj behalte 3)tdj immer lieb, lieber 
SBilfjelm. [Ohne Unterfdjtift.] 

Siadjfdjrift. ©ieb, bodj einmal ju, ob in ber ttierten 5>ämefage 
3c»erup unb 9tüb> eitur kvika (geuerfunfen) burdj ©ift, giter 
überfegt Ijaben. 3n ber lateinifäjen Überfefcung lautet es fdjtef 
veneni mobüitas ober fo etwas. Eitur ift gang baS altbeurfdje eit 
geuer, wiewohl freiüct) geuer unb ©ift eins finb. So Wäre eö 
einerlei, ob bie $radjen ©ift ober geuer fpeien, unb es tommt auf 
unS an. Wie mir baS in ber ©bba mehrmals ftetjenbe eitr überfein 
wollen, burdj geuer ober ©iter, worunter man b>ut ju Za$ nur 
venenum, sanies (idj benft. 

SSaS madjen garnier unb ©uabebiffen? 3Rit ben SReuigteiten 
werben fie fidj bei mir Derjätjlt fjaben. Dndj tommt bieg grö&tentbeits 
baDon, bafj SlfidjerS Ib^aten, ber je^t ber eifrigfte ift, ©udj unmittel' 



^icvCoo^le 



3anuat bia Sunt 1814. 233 

bar eb,er jufommen, audj bie 3ran!furter S e i' utl 9 b' e öe f* e Meibt. 
#11 SetcW geljft ©u moljt mehrmals? Unb (treibt ©Örrea nid)t? 

Sei (£f;oton» erwartet man bie tefcte ©djtaetjt ; natfi einigen 9Iadj= 
rtdjten heute fofl fie fdjon gewonnen Würben {ein. Stiele Wtdjttge 
SBriefe finb aufgefangen, woraus bie SBermirrung in granfreidj feljr 
anfdjautid) wirb. äfiit ber allgemeinen Bewaffnung gef)t ; * ntdjt, weil 
man fürdjtet, baS SSolf würbe ftd) b,etumfdjlagen. ©ewetjre festen, 
ein ^Regiment SReuconfcribirter ift SBubna gegenüber mit Einwerfen 
ber ©eroeijre unb Mbler geflogen, llnfer Hauptquartier rüdt »ielleidjt 
naet) IroljeS. ©ieoeling ift nid)t meb,r liier. 3)ie Seute meinen, in 
einem SWonat lönne man jn SßariS fein. 

Mbreffe : $errn SBibliotfiefar SEßifljelm @rimm, Söffet in Reffen. 



%am an »HSttet. 

«flfet, 23. 3mmar [1814], 
Steber SSilfjetm! 
gdj miß es einmal »etfucfien, ob ©u biefe« ©uDctin fo unmittelbar 
etwa3 früher ertjättft, als burdj bie gtanlfurter jJeitiiitQ, WieTOotjl 
gerabe nid)ts SkbeutenbeS barin ftetjt. HÄit SReapet fdjeint man »tri« 
lidj einig ju fein unb ber Sßicefönig Wirb baburdj in b&fe #änbel 
lommcn, jumat ba itjn audj bie öfterreidjifdje Armee Don ben Sllpen 
beS ®t. SerotjarbS unb SimplonS brängen (ann. (Heftern b,at fidj 
ber grtebe mit 2)önemar( beftätigt, er ift feljr Ijart, jumal audj §oU 
ftein wieber in ftrengeren ffleÜjuejuS fommen bßrfte. ©djmebifd)* 
*JJomment ift ein fdjWadjer ffirfafo, nietleidjt taufdjt es ^reufjen gern 
gegen Dftfrieölanb, baS ben ©änen beffer liegt. SRorgen ober über= 
morgen reifen Wir nad) SBefout ab ober wob,! gteieb, bis SangreS. 
ffleffort muß man unterwegs fet)r meiben, Weil fie greutidj barauS 
fdjiefjen foßen. Sepel ift tieute nadj Söffet prfidgereiff , er bringt 
etmoä an ©idj mit. $aft 3m fdjon ^aüe^ranbs SSonmot öon ber * 
jefcigen ^eit in grantretdj gehört: c'est le commencement de la fin. 
Umgebrcljt ift'3 aud) roatre, aber fdjmödjer. @. @mib aus SBremen 
unb D. ©ilbemeifter bofier Ijab' idj geftem wieber gefeljen. 
SBiel ©rüfje. 

3- 



Digitizedby GOOgk 



234 3atobS Seife mit tun Hauptquartier nad) t'aris 

Qn 3ran(reidj fmt man jur Sefanftiguug beS SßolfS auSge* 
breitet: mit ©panien (ei griebe. (Eilig. 

Slbreffe: jperrn SBilljelm (Stimm in (Söffet. 



77. 
3aran an U&ifijelm. 

PangreB, am 2. gebruar 14. 
Sieber 9BiIb,etm! 

58on Safe! auä bin id) in ben gemüljnlicljen f teilten Sagercifen übet 
äMmpelgart unb Siefoul Ijierfjergefonimen, e3 fehlte mir burdjauS 
an SButje, SWemfein unb an aller SBeauemtidjfeit, um Sit' fdjreiben 
ju fünnen, aud) ift ber fonftige fßoftenlauf mannigfach geftört unb 
gehemmt, man mufj ©taffetten unb Slrmeecouriere abioarten, unb bocr) 
bin id} nidjt fidjer , ob biefer Sßrief nidjt umfommt , obgteidj id) ifm 
erft nach, Safel abreffiren mid; öon ba au$ läuft er fidjer. 

3d) bin alfo feit adjt £agen in granlreid), aber in einem bei 
langtoeiligfien ©tüde baoon; bie beutftfje ©flradje get)t adjt ©tunben 
öon Safel hinter ben Dörfern geflbad) unb ©ept tolöfclidj unb, otme 
baß 33erg ober 5Iufj bagroifdjen läge, quo. Slber tnetjtere ©tunben 
meiter in SDtümpelgart (Montbeillard) mar fonft mieber ein beutfc^er 
$unlt unb felbft nodj je|t trifft man mandje ®eutfdjrebenbe ba an, 
biefe ©tabt ift nidjt grofj , etwa mie ©einkaufen, aber freunblid). 
2ßir liattett ben Umweg bura) fie genommen, nm ber Seftung fflefort [sie] 
auääuttteidjen, beren SBefafcung feljr unruhig ift; mir erftaunten aber, 
nie mir un§ burd) ein 33erfef)en ber Sutfdjer auf einmal in bem 
'/* ©tunbe Bon ber geftung liegenben S)orf Sfferä befanben, mo 
Öfterreidjifaje JruBBen aufgeteilt roaren, bie uns fefir ritttjert, mit 
unferer ©efellfdjaft Don brei Kutfdjen nidjt jufammen, fonbern in 
SJiftanjen ju fahren, bamit nidjt auf un§ gefeuert mürbe. @o ramen 
mir gtücftidj burdj, eä mar um 12 llfjr unb nadj einer ©tunbe 
gefdjalj gerabe auf jener Seite ein StuSfalt, mobei mir baä feuern 
fetjr genau Rotten. 

SSefouT ift Don ber ÖSröfje SJIarburgä, aber beffer gebaut, bod) 
alle ^aufer in trauriger, grauer ©teinfarbe, auä* unb inroenbig 
fdjmujfig. Sangreä nimmt fieb, Diel beffer aus, Ijat audj ein ©rittet meljr 
Käufer unb baruntet beffere ; eä ift eine jiemlidj alte ©tabt, bie aber 
jefct btofj Oon aReffer= unb ^utfabrifeu ju leben fdjeint unb idj meifj nidjt 



Digitizedby GOOgk 



Januar 6iS 3utii 1814. 235 

roarum Don ber Heineren £epartementäliauptftabt föjaumoitt ab= 
Ijängig gemalt toorben ift. ©lenb rooljnt man aber allerroärts fjier, 
wegen ber oerroünfdjten Santine, bei benen man auf einer ©eite fltut)t, 
auf ber anbern friert, nnb e3 ift r)ier roieber jiemlidj fatt unb bte 
ganje ©egenb ddU @a)nee. UnterWegl bienbet midj ber Manie ©djnee 
auf ben gelbern unb in ben Käufern ft^fägt mir bie £>ifce unb giaimne 
in bie Slugen, fo ba& fie mit toeljer tb>n, als je, unb wenn bieä 
long bauerte, fürchtete ielj midj cor 93tinbwerbeu. 

$)ie granjofen in biefen ©egenben finb feljr bemütljig, ber ©trict) 
ift arm unb Wirb Don ben buretjjieljenben ©otbaten genug mitgenommen, 
altein tton einer SGJiberfefcltdjfeit ober ^nfurrection ift ntdjt baä SKin= 
befte pi fürchten, benn bie große Stimmung ift gegen Dtapoleon unb 
bejonber« feine garten Beamten, bie ^räfecten. 58on einer patrtotifdjcn 
©ntrüftung Ijabe icr) wenig ©puren gefefien, fie Wollen nidjtS Wie 
^rieben unb roiffen wofjl, bafi it)r ffaifer auf feine anbere Sßeife ba* 
ju gebracht Werben faim. Sinjelne rebeu offen gegen it)n, unb bte 
S8our6oii§ faßten irotjl audj iljre Stnjjäuger finben. tzi befohlene 
Slufftanb in SWaffen ift lädjerlidj unb Ijiertjerum uirgenbö p @tanbe 
gebraut werben, fetbft bie fegte Sonfcription ift meiftentljeilä ent- 
laufen unb $urütfgele|jrt unb bie Dörfer finb Doß SDiänncr unb bienft= 
fähiger Seme. Über grandje*£t>mte unb einige baju gefdjlagene £c= 
partementö fjaben bie SlllÜrten einen (Souoerneur ernannt, ber ju 
SBefoul woljnt, fiel) $err Don 3tnb(aw nennt unb eine Ißroctamation 
am 27. Qanuar erfaffen tjat, tue man lote in allen anbern Urlaffungen 
baö $eutftr)e aU Original, baS granjöftfdje als Überlegung erMidt. 
dergleichen ffiletnigfeiten tjjun einem immer rooljl unb fetbft, baß 
man in ben ©trafjen tiäufig $eutfdj reben Ijört, roo bie Unberftänb= 
lidtfett 2Si6griffe maajt, bte jum 9Jad}tf)eil ber (Sintoofiner auäfcjjlagen ; 
baß Diele Säben Derfdjtoffen finb, nidjt foWoM aus Xraurigteit , aU 
am gurtet, unb bieleä foldjeä, Waä man ntdit betreiben lann, et* 
innert einen an baS auägeftanbene ©lenb in ©eutfdjfaitb unb bie ge= 
lontmene SSergeÜung unb es liegt eine genuffe greube barin. 9tüjjreni 
mar mir ober bod) ber Slnbtid einjelner ganj Derlaffener Käufer, 
mit eingefdjlagenen Spüren unb genftern, roaS tdj inbeffen nur einige 
Stunben Don liier jum erftenmal gefunben Ijabe. 

Slnt gemifdjteften finb Srenbe unb ÜBiitteiben beim 2)urd)jtel)ert 
ber Kriegsgefangenen, bie jertumpt unb Meid), aber oft in beffern 
Kleibern nodj, als iljre Segleitung Ijat, borübergeljen , unb wobei 
jeber SDiann im Xorf oor ber £austt)üre ftetjt unb guett, wäljrenb 



Digitizedby GOOgk 



236 3aco6B Weift mit bfllt §nu))tquartttr nad) $aril 

bie Neugier, unjere ©olbaten aujufetm, bei ben Seuten faft fdjon £»in= 
tängtidj gefüllt ift. übrigens läßt man bie metften firiegSgefangenen 
Iteimlaufen. 

©djroarjenbergS Hauptquartier ift ju ÜrotjeS, atfo feb,r meit 
oorwärts, es fdjeint, bog "tan bie SDtarne jiemtid) weit oben pafjiren 
miß, bie *JJontonS fittb unS fdjon Bor niedrem logen begegnet, ba= 
burd) roiirbe bie franjofifd)e Hauptarmee, bie bei GtjalonS fteljen unb 
oerfdjanjt [ein foK, entWeber Bon SßariS abgefdjnitten ober jum Äüd* 
jug gejWungen. Sßorige SBodje tjat @iufaj aber ein IjarteS ©efedjt 
bei Star für Stube, wie eS Ijeißt, mit großem Sßerluft beftanben, wo= 
bei inbeffen bodj ben 5einben 800 (befangene abgenommen mürben. 
SSon SBlfidjer Weiß idj nidjtä, als baß er in ber ©egenb äRefc, Ib,ion= 
diHe, SSerbun fteljt, alfo ber Entfernung wegen nur in fdjwadjer 
Sommunication mit ber großen öfterreidjifdjen Strmee fein fonn; ioj 
Wünfdje fetir, baß jidj beibe meljr eoncentriren , roeldjeS etwa in ber 
©egenb BongtjalonS (campi Catalaunioi) gejdjef)en müßte. 3dj glaube, 
erft bann fann man mit ©idjerljeit auf einen großen tSrfolg rechnen. 
3)ie granjofen foHen bodj 150 — 200,000 Wann Ijaben, worunter 
aber notljwenbig biet fdjledjte ©olbaten finb. S)ie Seorbarmee muß 
aber je|}t audj bebeutenb ftarf geworben unb auf SSrabant. im Slnjug 
fein, bauen fönnt $f)r frfiljer $Kadjriel)t Ijaben. SBerben bann bie im 
JRüden bteibenben Bieten Seftungen Bon ben natfjrücfenben ©adjfen, 
Reffen (idj bettle, baß fie jefet aufbredjen) unb anbern StetdjStruppen 
in Smpfang genommen, fo muß, meine idj, burdj 2jerfcfjie6en beS 
legten ©djlagS unfere Sage Wie bei ßeipjig mit jebem £ng ieffer 
werben, je näb,er fidj bie großen $>eere !ommen. 

3fn biefem Stugenbttef ermatte id) baS StrmeebnQetin Bon SangreS 
26. Januar über bie obige Sjegebenljeit Bon ©iulaj, Wobei baS @r= 
freulidjfte, baß 93lüd>er Über ©onbrecourt tjerjurüdt. Seiner weiß 
idj, baß SJittoW bei §oogftraten eine ©djladjt geliefert unb gewonnen, 
aber feinen _8wecf oerfeljlt fjat, ben §einb Bon SIntwerpen abjU' 
ftfjneiben. SJennodj fotl es nad) einem ©erüdjt bort jum beften 
fteljen, nämliäj in SBrüffel ?(ufftanb, bem baö ginrüden frember 
Gruppen batb folgen wirb, unb @ent burdj eine 2lrt Kapitulation 
überfein. 

BuWeilen felje idj Ijier ben SBremifdjeu Senator ©mib unb beffen 
CegationSfecretär ©ilbemeifter, feb,r eifrige $anfeaten; Eidjb,orii 
(eljmals Sfuftigcommiffar in Berlin) erinnerte fiel), Xidj bort bei 
Arnim gefeljen ju Ijaben; er arbeitet bei ©lein, ben idj nod) nidjt 



Digitizedby GOOgk 



Sonnt 6i3 3um 1814. 237 

gef»rod)en, weil er ftets borauS ift. Slud) ©djenfenborf ift Wieber 
fjier, er f>at einige fct>&ne ßieber, befonberS an bie ©djioeij unb Öfter= 
reid] gebidjtet, unb will fegt alles jufammen in Königsberg brutfen 
foffen. 31t farlSrulje blatte idj nit^t beS ^IbenbS an ifjm bemertt, 
bafj ifjm ber redjte Slrm fetjtt (burd) ein ©uefl), unb er mufj alles 
mit ber ßinfen fdjraben. 

übrigens ftetjt eS mit mir nid)t jwm beften unb aud) baS 
Sltäfjige, waS id) mir twrgefteflt, Witt nidjt eintreffen, mit einem 
SBort: tct) fomme nid)t ju mir unb Ijabe meiften» ßangettwile babei. 
SHidjt 6Iofi im SBagen fi|e id) bei bem ©efanbten, fonbern auä) meiften« 
tljeils in ben Käufern, Wo id) mit tb,m, SDcangel «n Saum, in einem 
unb bemfefben gimmer anbringen muß. 9iun ift er ein braöer, feljr 
rourinirter unb in ber alten Diplomatie bewanberter ®efd)5ft3mann, 
aud) für bie neue ®eftalt ber 3)inge nid)t oljne ben reefjten Sinn, 
aber id) fütjfe bod) , bafj mir, fo gütig er gegen ntidj ift, nidjt ju 
einanber paffen. Er feljr gefprädjig unb'faft gefdjWä&ig unb über» 
ttott an §of= unb gamilienanelboten, id) ftiH unb ganj teer an altem 
inneren ßtefaßen an bergleidjen, unb fo geljt ju meinem Seib baS 
StSd)en SRaum unb 3eit all »ertoren, waS idj fonft Ijnben fünnte, 
altes mufj id) jerfalittera, Seine SRcljljett bauert unter einer ©tunbe 
unb nid)t feiten geljen brei, feige breic barüber Ijiu, worüber id) bei 
§enfer3 werben möd)fe. $n ben eigenen ©efdjäften, fo Biet id) je&t 
fet)e, fann id) Wenig tönte» ttjun. 3)aju fontmt enblidj ber &&fe 
llmftanb , ben wir auä) anberä erwartet Ratten, es fieb,t fo fttjeu mit 
bem (Selbbeifeitelegen Bon meinem ©eljalt aus, bafj id) fttrdjte, am 
@nbe nod) mefjr ju brauchen. @r fü^rt nämtid) leine eigene ffüdte, 
unb nur bann würbe id) freien lifd) fja&en; jejjt getjen Wir faft tag* 
fid) in @aft£)äufer ober gar ju befonbereu SraiteurS, woOon id) mtdj beS 
Stnftanb» falber nidjt im minbefteu auSfd)tiefjen barf, Wo jeberntann 
öffentlich feine Portion jaljtt, fo bafj id) beS SagS Ijäufig 1 ßaub* 
tfjater, oft 1 '/i ober 2 für (Sffen ausgebe, was allein meinen ®eb,att 
aufjeljrt; baju ift nod) für bie fetjr tljeure äBäfdje, Irinlgelb an 
Sebienten k. nütfjtg. SDletn Xrcft ift atfo rein blofj bte fdjöne, grofje 
$eit, unb bafj id) bem midjtigften ^untt fo nafte folge, woraus aud) 
für mieb. Wer Weifj WaS ^eroorgefien fann. 5)enn fonft bin id) fdjon jejo 
mit mir barüber einig, ans btefer ob,ne baS für mid) ganj unerträglichen 
ßebenSart, es foftt mtä es woße, lierauSäugetjeu. Sud) ift es ein 
Jammer, bafj id) bis tjeute feit meiner Slbreife nod) feine @i(be öon 
®ud) ^Bre, gefd)ricben ^aft 3Ju gemifj, alfo finb bie ©tiefe oertoren 



Digitizedby GOOgk 



238 3acobB Seife mit feetn gaup (quartier nacb $ari« 

ober liegen wo. ©eftem haben mir twn borther ©ac^en befommen, 
aber für mich war nichts ba. SBermutblicb, ift #err ©eheimer 9te* 
gierungSrattj Bon ßepet jefct jurüif, ben bitte boefc, baß er ®tr auf 
bie 3ufnnft heifthliefit. 3u gleicher ßeit haben Wir bie GSaffeler 
Leitung bis jum 18., wiewohl mit fehlenben Stummem empfangen, 
woraus ich genugjam febe, bafj %a fie nicht p fdjreiben ermatten 
haft, welche Stuäftcbt auf ©intuuft atfo auch f eblfdjlagt ; bie $aar 
eigenen Slnmertungen waren fehr fteif unb ber Sßrief auä 93ertin 
übet bie natiirtiftje ©tenje fatal. SBcr ift eS benn? SBiganb fcbeint 
e§ avä) nic^t. 

3« literarifcb,en ausbeuten fehlt es feit Safe! ganj. «fofe in 
SMümpelgart habe ich einige gute beutjche SBolfSbitcher getauft, unter 
anbern ein biet beffereä 9tättjfelbuet) , worin audj ein ©tüd für bie 
Sinbermärcben. ^n Söefouf War gar nichts, hier folt jmar eine 
SBibIiotl)ef fürs SoEifege, aber baS SBefte barauS längft nach Ebaumont ge* 
fchafft Worten fein, ©eftern Stbenb war ich im tjiefigen Ibeater, wo 
bie Srupbe bötbft armfelig, allein nic^t burdjauS fcbfecbt fpieltc, 
aber mertmfirbig babek 1) es War teilte einzige grau, fein weibliches 
HBefen im ©chaufuiel, b. h. unter ben $ufchauem; 2) leine ÜDcnfiT 
im Stnfang noch ben $roi[cfjenacten. ,3um SJaubeoiHe erfcbien eine 
SBioline, Wobei Strien gefangen mürben; fjöctjft franjSfifth. %it 3 U= 
fchauer waren meift Sieutfcbe unb JRuffen, bie ganj laut aus einer 
£oge in bie gegeuüberftebenbe fpraehen unb, ba eine SGerbinbung ber 
Sogen über bie Scene gebt, ohne Weiteres barüber Eingingen. 
am Steil ä&ettb«. 

grohe ©iegeSnachricbten. Sölücber ift borgerüdt biä SBrienne 
unb t»at am 29. ein treffen bei Örienne (ich glaube, wo 9capoleon 
in ber ©cbule War,) geliefert, baS ©tä'btchen, baS bie gfranjofcu fetbft 
in SJranb geftetft, genommen unb 10 Kanonen außer ben ©efangenen 
erbeutet. %tt ffiaifer öon grantreich ]oü perfSntich bageWefen fein, 
e3 ift 25 ©tunben Don biet, darauf bat SBIficber SBrienne Wieber 
oertaffen, um (ich jufammenjujieben. $eu fotgenben lag (ich mit ber 
öftreiehifchen §auptarmee bereinigt, Sßrienne wieber befejjt, am 31. 
unb 1. Sebruar allgemeiner Singriff unb ©teg. 9Sir haben im ©anjen 
56 Kanonen genommen. Stuct) ©tutaj foH fiel) einmal febr t)er&or= 
gethan haben. ©8 fcbeint, bafj fiä) bie granjofen beS IbenbS gang 
jurüdgejogen, fonft geht'S beut mieber loS. ®ie tßofition bei EbalonS 
muffen fie biernad) felbft aufgegeben haben. 



; dby Google 



3anuat 6iS Suni 1814. 



78. 
%\ta& an BPirjjelm. 

Kljaumont, am 4. getmar [1814.] 

g& geljt eine ©etegenfieit über £arlärub> unb id) fcfjreibe gern 
norf) einmal, meil es (ein fann, baß mein ßangrefer Strief berloren 
würbe. 

$)ie ©djladfjt bei Srienne wirb immer bebeutenber, man b>t 
über 70 Kanonen genommen unb eä foHeit auf beiben Seiten Otele 
geblieben fein; Ijeut SKorgen In'eß eä aber gewiß übertrieben, 15000 
auf ber nnfrigen. "Bern ÜJcapoteon ift ein 5ßferb unterm Serbe er= 
fdjoffen, baS ift mieber ein @fü<f meine für unl, alä für üjn, Weit 
er ju ctioaä @d)limmetm aufbehalten Wirb. 

2lber baä §au3 ber SfriegSfdfule , wo er gelernt tjat, ift Don 
©efdjüfc ganj jertrümmert warben, um befto meljt jum bttfen deidjen, 
weil er gemtßtid) auf bie Qjbee, bafetbft ju fiegen, «etwas gehalten fmt. 
ffi* t)ieß, ift aber nicht nmtjr, ber Sronprinj Don aSürttemberg wäre 
gefallen, et unb aud) ßiiulaj Jollen fid) auägejeidjnet t)aben. @in 
franjbfifdjer äRarfd)aH ift oerwuubet, welker weiß id) nidjt. ©o 
ebftt trafen Kriegsgefangene ein, meiftenö blutjunge Seute, Don 3roft, 
benn eS ift Wieber Diel (älter geworben, unb Surft teibenb jutn Erbarmen. 
Set geinb foH in }Wei Itjeilen fliegen, ber Sfaifer fetbft über Slrciä. 
Unfere äßonardjen finb fdjon geftern unb bleute oorwärtä, Bermutljlid) 
jejjo fdjon in Sroneä, fo baß baä ntd)t lang entfernte Sinrfidfen in 9ßari£, 
fetbft wenn nodj eine ©djladjt geliefert Werben mußte, ju hoffen fteljt; 
bann Wirb baä £etg gtanlreidjä Don itjm abgefdjnitten, unb fobalb 
er einmal förmlid) abgebanft fein Wirb, fällt aHe3 Übrige ab, unterm 
Soll Ijat er wenig 3In1)ä'nger. 

S)em Kongreß ju ßtiatiHon für ©eine, wo man ben ©aulaineourt 
enblidj oorgelaffen Ijat, wirb biefe Sdjlndjt, fo @ott miß, aud) ben 
fyaU bredjen; es wäre inbeffeu aud) oljne baä wenig oon iljm SBöfeä ju 
furdjten geroefen, ja öS ift in biefent ganjen Krieg fortWät)renb ber große 
Unterfdjieb ju merlen, baß ©Ott burdj bie Sßegebentjeiten unb bie 
Stimme be3 Solls lenlt unb leitet, mag bie Sßorurtljeile ber Kabinette 
nidjt oerberben tonnen. ®ie ©djriftfteQerei l)at aud) Wob^l nie fo 
fjerrlid) gewirft, Mrnbtä ©djrift über bie JRtjeingrenje ift Don beut; 
lidjem Erfolg gemefen, unb oljne 3*° e 'f e i W' 10 0Q *r Waö DDr "i^ 
ÜRonaten nur ein Sßtertel gehofft unb brei Siertet al§ überfpannt 6e= 
tradjtet Ratten, je&t nmgeleftrt Don brei Sßiertel freubig betannt unb 



Digitizedby GOOgk 



240 3<mo6b Steife mit bem Hauptquartier nadj $ari8 

angenommen, ©etbft ber Sronrmuj. uon ©djmeben foH aiet biefen 
5ßunft eingeleitet fjaoen. ©djenteuborfl ©ebicfjte (tooriuttet boci) biete 
redjt fdjöne, fo bafj idj fie für bie beften tjatte, bie auf bie 3eit er= 
fdjienen finb; er ift feljr glüdlid) tu WuSbrütfeu, unb toiemot)! nidjt 
fo reidj au 3bceu tnie Arnim, bafür einfacher unb barutn bie&mal 
ciitbvingenber. tir Ijni ben redjteu Sinn «erlernt unb fdjtdbt aiizi 
mit ber ßinfen) lägt bte ©tobt Sremeu bauten, uub SKinifter ©tein 
fjat üierljuitbert ffijetnulare $ur S8cr ttjctlutig genommen. . Senator 
©mib aus SBtemcn, mit bem icb, t)£er in einem $aufe rooljnev nimmt 
jiaei EjemBtare Dom armen 4>einrid), Xu mufjt bte 2 Ib,lr. bei ber 
©elbabiieferung »orläuftg anlegen. SSir finb fjter enbliü) beffer 
logirt, bei mocjltjabenben artigen Beuten, übertjaupt ift biefe ©tobt, 
Wenn Heiner, üiet freunbltdjer unb oornetjmer als Üan'greä ; ict) beute, 
baB mir fo tauge tjier bleiben, um gcrabeäloegS nadj Sxoaeä jit 
fommen, weil in 83ar für Stube ober SBrienne bodj ein elenbeS Unter* 
fommen fein wßrbj. 

ütm 5. gefcruar, 

SBei SBrienne foKen beftimrat 73 Sananeu uub 5000 ober 4000 
©efangene gemadjt mürben fein. Silier Siapeteon . fteljt annoct) in 
2rotjeä mit einem Xtjeil feiner Strmee. $er anbere unter äJcacbpaalb 
b,at fid) gegen Stuilon« für SDiarne gemonbt, Slüdjer folgt biefent. 

Slufä ruffifdfe SReujafjr (13. ganuar) jogen gerabe bie Stuften 
über bie S3afeter SRljembrütfe. Xa Jollen fie mitten auf ber ötütfe 
ein fo inniges ftarfeä §urratj gerufen traben, bafj Stute, bie jutjürten, 
ttar fünften: biefen Männern tann niemanb niedren, innö fie matten, 
nadj $art« ju tomtnen. 

Slbreffe: $errn SBifljefai ©ort ©rimm, Söffet in Reffen. 



79. 

• 3fatoü an BPffijrfm. 

9?o. 8. (Sljaummtt in SaffiaM, 8. gebmar 1814, 

Steuer SBtfEjetm! 
®arait mir gemifi finb, loeldje SSricfe Bertoren getjen, Witt idj 
bie meinen Oon jc§t an numeriten, inbem idj 3)ir unä granlfurt, 
ffarlSrub,, Staffabt, SafeE (jioeimat), Sangreä unb oon tjier au% fdjon 
einmal gefdjrieben tjnbe, Wobei idj, glaub' idj, einige Keine nidjt mit* 
redjne, Xjju SJu baä andj. ©3 fotl uodj eine laum jcgt meljr glaube 



Digitizedby GOOgk 



3amiat US Sunt 1814. 241 

' Eiche, fcfjänbltdje SJriefaufmadjerei, namentlich im Saiifdjen in Sarl3= 
ruhe ftartfinben, unb falls aud) biefen ©rief gleiches @d)idfal trifft, tutU 
id) es tjtermit mentgftenS bem ©ctjurfen ins ©eftdjt Jagen, Was er ift. 

§eute äJtorgen frul) ift bie erfreuliche 5Rad)rid)t eingetroffen, 
bafj JtoneS geftern, hoffentlich otjne borgangigeS Öomba'rbtren, üon 
unfern Xrupben genommen roorben ift. %a bie ©tobt gegen bie 
fonfttge ÖicruoJjntjett nur tjötjeme $äufet fjat, fo märe fie jumat bei 
bem Winbigen fetter geftern in grofje ©efatjr gelommen. 9tapoleon 
tjnt fidt) nad) 9togent gebogen unb will, mie es beißt, jmtfe^en SJ3ariS 
nod) einmal bie ©adjeroagen; unterliegt er, fo fdjeint *ßaris bertoren, 
unb mit *ßari3 wirb bent gangen JRetdt) bnä £>aupt abgefcfjnitten. 
Slüdjcr gog nad) ben legten 9cad)rid)ten Über SlrciS, bagegen mar 
SBingingerobe htiRbeimS, unb nadj einem geftrigen ©erüdjt, baS id) 
aber nidjt berbürgen roilt, foll Bon ber flanbrtfdjen Seite 9camur 
unb 5ßf)ilippet>ille genommen morben fein. Stlfo tonnte er aud) balb 
Oon borttjer in bie dränge fommen. SSotjtn er fiel) Don *ßaris aus 
roenben Will ober tann , ift fdjmer ju fagen. 3n ÜWotmanbie Ijat er 
nicht wie ber ffönig Von Sßreufjen in SRemet Dhifjfanb, fonbern baS 
SDieer t)tnter fid). 3n bie mittäglichen *ßrobtnjen flöchten Wollen ift 
fdjwer «üb faft ebenfo rettungslos. 3Me Stimmen: ob man ihnganj 
abfegen ober mit ben geftütnpften klügeln fortregieren laffen foll, 
fetjeinen teiber nod) geseilt, allein baS ©rftere, Wie eS bei Weitem baS 
Sefte ift, Wirb, @ott gebe, noch; burdjbrhtgen unb Ijat »ielleidjt jefct 
fdjon bie Dberljanb gewonnen, fetbft unter bem franjöftfcbert SJolf. 
Dorf unb 93injingerobe aber Gfjalonä unb SWljeimä Dorbringenb fotlen 
jum Sftücfgug ber granjofen Oiel beitragen. 

(j£id)j)om, Bon bem id) Süir ncnlid) fchrieb, ift tränt geworben, 
(eapost: ift wieber beffer) liegt ju Sar für Stube unb man fürchtet 
für fein Sehen. 9)ian hat ein Sltanufcript eines Sluffajjea oon §ebet 
über bie ^eiteveigniffe, ben ßanbfturnt ic, baS id) nod) nicht gefeben 
habe, ©efprädbSroeife mie im £au3fteunb. §ier hat fiel) nichts 
SiterarifcbeS finben wollen, bie öffentliche Sßibliothet jöhlt 25,000 
Sartbe, allein ber SBibliotbefar mar tränt, ber ©ubftitut tonnte nidjts 
finben, roonadj id) fragte, ©in gewiffer SDconfieur ©onbreeourt befijjt 
eine anfehnlidje Sßriüatbi&ltotfjel, 6efd)äftigt fid), wiewob,! niajt emftlid] 
genug, mit celtifchem SUterttjum unb ©oralen; ohnebem ift alles ein 
Wenig berftött. 

3Rorgen frfit) werben wir über SBar für Slube nad) IrotjeS reifen 
unb bann toermuthlid) eine gerauntere Bett Soft haften, gelangen 

»riefln. D. 3o(o* u. 9BÜ6. Brimm. 16 



Digitizedby GOOgk 



242 Jacobs Steife mit tum Hauptquartier nact) ipari* 

mir enblid) nad) $aris, nie niemanb roebr gweifett, fo werbe id) ba 
nitfjt bloß bequemer leben, fonberit aud) mandjerlet enrbeden unb 
arbeiten tonnen, was »tele ber je^igen unb Seitherigen Unanneljmtid)= 
fetten vergüten muß. Unter anbern benfe idj auf bie lateintfdjen 
©ebidjte be« SDHttelalterS befonber« jn fet>en, etwa aud» auf eine 
Bearbeitung beS Stoff* im atmen $einrid). &at ©lödle etma ge= 
antwortet ober gar etwas gefdjteft? (£3 Wäre nicfjt nnmbgtid), ba bie 
Eorrefboiibenj über SBlailanb fo ^temlitt) freigeblieben fein mufi. 

SBenn irfj in %xot)d feine Söriefe Don ©uro finbe, laeijj idj nirfjt 
metjr, toaä id) benfen folt. ©tttmS SBidjrigeS mußt 2)u nie fdjiden, 
beffen Berluft nietjt ober fdjtoer ju erfefcen märe. 

gortgtfeet jn ItotteS am 18. gteSritar. 

3)er Brief fanb ju ©fjaumont feine ©etegenljeit unb feitbem 
feinen @d)lu§, jum Ifteit au§ ÜDiifjmuttj, bafj id) nodj immer fein 
einjigeä Schreiben Oou lüir erhalten tfabe unb nun feft überzeugt bin, 
bafj wer weife roie siele verloren finb. ©eitbem f)at fid) maudjertei 
jugetragen unb barunter einige* ärgerliche. 

Bor Bar für «übe (b. t. Alba, ©tbe, gluft, wie Auberon unb 
©Ibetidj) »ar ba* erfte Sd)lc«f)tfelb ju fefjen, §unberte üon tobten 
$ferben auf Selbem unb ©trafien, manage Käufer leer, bie meiften 
berfdjloffen, für uns fdjledjtes Quartier (jun Slbftid) gegen ba» fein- 
gute in ©tjauntout). £ie ©egenb ift fdjön, jroei t)of)e Berge gegen; 
Ober unb ber enge ?flufj mit ganj gleid) gefüllten Ufern, fanfteS, 
Weiteres «Setter, aber tiefer Sott). Bor beu Ifforen $lä&e mit ^ofjeti 
torää}tißen Ulmen, bie aus |»oljnotb, unb fajtedjten Stnftalten von ben 
Bürgern unbarmherzig nieberge^auen würben, baß es ein Jammer 
mar. ©in alter SDlann bon 90 ^atjren erjäljlte, bafe im Taumel ber 
fRebolution nitrii fdwn eine iHeifje ber Bäume fjätte fallen muffen, 
ba t)ätte man einen Slltar beä ^ubitcrä errid)tet unb getankt. 93er' 
muttrticfi bleiben aurfj biegmal nodj einige fteljen unb fteb/n als ftumme 
beugen für bie Sufunft ba; id) flieg auf ben einen Berg, wo eine 
©abetle ber tjeiligen ©ermana oben ift unb Diele tnattfafjrten r jejjt 
War'« aber fo leer, bafj jwei ßeute, als fie mid) fommen fafjen, ob 
id) gleid) allein war, erfcfjrafen unb fid) in i$« §fitte berfperrten. — 
SBir blieben leibet 2 Vi lag, alles in einer Keinen Stube. 

3loifd)en Bar für Stube unb Xxotjti (12 Stunben) würbe ba6 
©fenb immer gtöjjer, befonberS bon Banboeubre an (ntdjt weit bon 
Brienne). Die meiften Dörfer ftefjen leer, man fafj mitunter tobte, 
nuägejogene SKenfdjen an ber ©trafje, Sßadjtfeuer unb ein 2)orf 



Digitizedby GOOgk 



Januar bis Suni 1614. 243 

trennen. ^nSronea War Wiber ©rwarten nod) alte«, t»ie brei 3Ron> 

nra)en unb Sdjroaraenberg , fo ba§ al(e3 wimmelte unb burdjaus 
lein Untertomnten ju finben mar, als fo, bog id) mit einem öft= 
reid)ifd)en SWajor in einem Seiner fdjlafen unb be8 3:098 in beut bes 
gigentbfimerä mitten unter ben anbern Seuten Weiten mu&te , welkes 
baS @qammer unb baö alberne Stäjonnireit ber granäofen noch, Dotier 
tuadjte. 2Rit tiefet Kation tft burd> Siebe unb SSernunft, infofern fie bie 
lefcte nicbt bon felbft baben, rein nidjtä au&auridjten ; im Anfang Ringt 
ijjr ®efd)rou(j erträglich , weit e« gutgefe$te trafen finb , aber balb 
wirb es) überlangweilig, weil mau nid)tö mit ifmen abtöun fann unb, 
ma3 man abgetan glaubt, immer als etwas» SBeueS wiebertommt, 
babei finb fie ftocfunwiffenb tu allem, waä uid)t in ibren Sreiä Wägt, 
unb Rängen an Steinlieljieiten, $rab,len unb äugen. Siefer Umgang 
war wä&renb fünf Sage bie ©runblage meines £erumtreibenä, erft 
(jeuie ift es gelungen, eine or&enttidje SBofmmtg ju belommen, »0 id) 
aber eine fo grojje Stube belogen Jjabe, bafj id) bei röieber eingetretener 
faft harter Satte gewaltig friere unb um ein Stücf £o!g iiadj bem 
anbern rufen muß. Sie ^ufsfpi|en glühen mir unb bie &änbe ftarren 
bei biefen erbärmlichen SeuereinricJjtungen , im September, Detobet, 
SWärj unb iflprit mögen bie Kamine taugen, fünft nidjt. 

Sie ©tabt ift auSgebeljnt, gäbtt 26000 Sinwoljner, worunter 
8000 Bettler, ift aber fd)led)t gebaut unb aus Stetnmanget faft ganj 
in $o!$ unb baS fefjt üerfdjwenberifd), mit gerab neben einanber fteljenben 
Söatlen. %<f) erinnere mid), bafj e§ in Gfjalonä etwa eben [0 ift. Sie 
Seilte ftnb beinahe fämmtlid) gabrilanten unb Saufleute. ©teitfj in 
ber erften 9cad)t rief man 3cuer, nufjt weit von uns, aber bie SBfirger 
rüfjtten ftdj laum, weil ieber in feinem $auS bei ben einquartierten 
©olbaten bleiben wollte, es würbe bod) gelöfdjt. SBorgeftern 9cad)t 
Wteber, ber $immel war ganj rotjj, ber SSranb aber in einem natjen 
Surf. Um bie gange ©tabt füfjren wteber berrlidje Ulmenalleen; ba3 
©djönfte aber ift bie ftatfjebraHitcIje, faft fo tjerrlict» wie bie SDceger, 
nße genfter 00O ©taSmalerei unb, Wenn bie Slbenbfomte binburdj 
fdjeint, »on auSnebmenber SBirlung. Sa) gelje ieben Sagen ein »oar= 
mal hinein. 3»it ber jiemttd) bebeutenben Söibliotljef ift wenig ju 
macben, ba fie in greulic&er Unorbnung unb weber gu fudjen nod) ju 
finben ift, außer jufättig. Sie beften SManuferiBte finb nad) SßariS, 
Sogegen war fjier belonnttidj bie SRieberlage ber franjöfifcb,en 80H&- 
bäcber, babon ict) une manche feljlenbe getauft babe. 

Sie SriegSfadjen (teilen feit ben legten 14 Sagen nidjt fo, wie 



Digitizedby GOOgk 



244 3ttco6ä Steift mit bem ftanptqnarncr nadj $ari< 

man »finale unb erwartet Ijatte. Sßaüoleon war Anfang - biefe« 
2Ronat8 jur Strmee gereift unb Warf ftdj- mit uHet'ffltadjt nuf HKlMjfe, 
bet bis Sferte fous 3ouar$, nidjt weif bon SWtanjt, gebritugeK war> 
bielteictjt }H »fit unb ju fdjneH. Mm 10. Hnb lli eflitt VHAfyt 
bebeutenben Serluft, worüber nodj nidjtt JPtcc^tea Belannt gemadft wirb, 
e8 mürbe t»icr fogat fjodi übertrieben, bodj t/at er Stononen unb mehrere 
laufenbe ©efangene Derloren. 2)ie juräifeniien- Öfterwidjer foOen 
einiges Wieber gut gemalt ijaDen, aber warum tihften fie anfangs 
nidjt einftimmig mit Slüdjer Bor? £fn ben legten lagen ift mm 
©djwarjenberg bebentenb Borroärtä gefommen, unb fein ^anptqnartiet 
Sit SBratj ober gar Stangis (14 ©tnnben Don Spart»), bef Unfe Btiiget 
ftetjt ju gontainebtau, allein altes ofme Borgefaffene Stffaire, wätjrtnb 
ÜRaboleon ftd) ju SJteauj coneentrirt. Stfid)er jog fid) ben lt. itad) 
SertuS surfief, foH bann Wieber in äRontmirail geftanben tjaben, 
neuerbingä aber roieber Etinterwärts in ber Stiftung Bon <£tjalonS 
infolge einem (leinen Serluft gegangen fein. 

Übet bas Bolitifdje SBefen wäre aber nodj meb> }n Hagen. SWan 
foH in Efiatiöon ju iiemlidj ernfttjaften Safen gefommen fein uiib 
nur auf bie ©infdjruntung SranheidjS in bie ®ren$en oor ber 91eBo= 
lution bringen, Womit bnä fttjöne ©lfa| als ein beutfdjeS Sanb Der^ 
loren ginge unb (sdjtüffetfeftungen roie Strasburg, $finingen, ©reifadi 
unb ßanbau bem geinbe blieben, ber bann gerab mit ben alten 9ttjein= 
bunbffinbern Saben unb Sffiürttemfierg nafj jufammen tarne unb großen 
Einfluß auf bie (Sdjmetj behielte. @o fdjeinen SSrribts ©djtiften nnb 
bie Bon einem gefdjeibten öftretetjtfdjen Dffljier gefdjrieoene ©rodjure: 
$eutfd)(anbä ©renken in politifdjer unb militärifdjer $infidjt, mit 
einem SfßafcjtfBrud) aus lacttuä, (welche &u Sir anfdjaffen mufjt, 
falls £n fie nodj nidjt tennft,} leibet nidjt gehörig burdjgebrungen 
ju Ijaben. Einige tjoffett wenigftenS auf Stbtretung Bom D&eretfafj, 
um bie ©djroeij metjr Bor tJranrretdj einjufdjliefjeu, aber es bleibt 
unbegreiflich; unb ju beweinen, bog bie SDcfidjte tljren ©tanb nidjt 
ganj füllen, fo wie bag, mab fie ffir unfer ganzes Sott ttjun muffen. 
2Reinetwegen rjätte man ein ©tiicf Bon Siemont, 9Raitanb ober .'penne- 
gan unb (Slcmbertt bafür (äffen mögen. SBarum gefdjafj aber im 
SJesember B. 9. bie ©rflärung: Sranlreicr) foHe größer bleiben als 
unter feinen Königen, ©oldje ©djritie Waren wie im@d)(af gefdjefien 
nnb Boß I^ortjeit; binbenb finb fte nidjt, aber unnötig, beunrurjigcnb 
unb ju nidjtä ©utem füb^renb, weit nur bas mit^ßlan unb Sewirßt» 
fein ©ettjane jefet gut ift. ffirfreulidj fctjeint mir ba3 Sereinigen Don 



Digitizedby GOOgk 



3anuQt bis 3uni 1814. 245 

gauj «rabant unb giamfanb mit ßoHaub, was Sprache unb Sitten 
forbern, unb töobjrrd) baä uns banfbnr bleibenbe neue Sßiebertanb eine 
fejte ©djitßmeb* gegen 3ranfrei# wirb. 2tm Deriuinftigften fdjiene 
mit fotgenber 5ß(an: Slfafj gang unter £ftemid) ju geben unb übet 
bem Stijein b«gu -Sreiägnu uttb Vorarlberg, irobxtrd) ■ btvecte üJer= 
6i«bung mit "XavoS, ba& fäjou jeijt tjetmüdi cebirt fein foH, bewirft 
würbe. . SJon Sanbau an mürbe id) oDeü $eutfd)e auf bem Unten 
WJjeinufer unb bagu nod) 8fad)en mit ben SHuljrgegenben an ^reufjen 
geben. ■ (£ä liegt barnn, ba& "Sterte an ben GSrengen finb unb fo 
würben bie Heineren Surften $eutfä)lanii& gteicrjfam eingelegt, meld)« 
mit meinen (Bebauten, bie id) mir ddh unferer fünft igen itferfaffung 
niad)e, toortrefflid) befielt darüber märe Diel ju fdjreiben, eä ftet)t 
aber (gpift. 30s). II, SB. 12, roai nod) gu meiern anbern Cnfit, 
Wa§ id) melletdjt nidjt fo ttiitte f(tjveibert ioUcit. — 

©etjauft Wirb Don ben ©olbaten fdjlimm genug, in Stbgent follen 
jmftlf ^Bürgerinnen maffacrirt würben fein; in S3ar für Slube fab id) 
mit eigenen Slugen, bafi am tjeflen Sag ein Sulbat einem armen 
SJiaim feine Sßferbe wegnahm unter lauten Singen ber Umftebenben, 
unb bieg in einer nid)t (leinen Stobt, unb otjiic bafj ein (Medit Bor» 
hergegangen wäre. 

XvoijeS, ben 20i«t JJefcrnar. 
Oefteru ÜKorgcu würbe id) erfdjrecft. Iruppen gingen rütfroäriis 
unb eS »urbe unter übertriebenen Umftänben ttjSSß, bafj SBittgenftein 
ftart gefttjfogen Worten fei, 40 Kanonen unb 5000 ©efangene Der' 
loren b,abe. ©er ruffifdje Äaifer traf roieber bier ein, bess Sbenb« 
and) ber ÄÖnig Don ipreufjen unb fieutc ©djwargenberg mit bem 
gtofjen Hauptquartier, aUeä wimmelt Don Sffiagen unb JBagagc unb 
bie grangnfen mad)en Singen. Slflein heute Derfidjert man, bafj es 
nidjt fo fdjtimm auäftebi, fonbern eigentlid) nur SSittgenfteinä Stüant= 
garbe in bie ©nge gernttjen ift, Wobei ber %eiab 12 Kanonen er= 
oberte. Sauer Stang Wollte rürfroärtü uad) Kbaumont, Wie es t)iefj; 
aber nun bleibt er fflenigftenä bleute unb oieOeid)t gang. Erfahrene 
Offiziere fagen: ba bie Sßerbinbung jWifd)en unjerm red)ten unb 
unten Sliigel burd) SÖlücfieva legte nact)tl)etltge Oefedjte gefdjwädjt 
werben, fei eine Eentralbentegung nötfiig geworben, ein tütjncr 3elb= 
tjerr l)abe biefe felbft oorttärts madjen tonnen, mit meljr ©iajertjeit 
unb gleichem Erfolge unternehme man fie rüctrofirtä. Sätet mag 
et»a§ @efd)mä$ fein; foöiel ift gewiß; bie Dftreidjer Waren über 
iüielun unb gontainebleau fjinauä, nal) bei $ari3, in ben ©trafien 



Digitizedby GOOgk 



246 3<uo6S Weife mit btm yauplqunrtter nad) $arut 

Bon Sontainebleau foH $tatoff ein mütj)enbe#, aber für ilm oortl)eil= 

^oftc-3 ©efedjt gehabt fjaben. $e$t ift gontainebteau, $rooiue unb 
atteä, ioo3 in ber @tegenb über ber ©eine liegt, Wieber Don Hit§ ge* 
räumt, felbft bieäfeitä ©enä, ober eS gelft bie gute SRaäjriajt ein, 
baß ber braBe SJüloW aitö §oßaitb ober Dietmef|r Trabant angelangt 
ift unb burdj anbere eingetroffene HSerftärtung unfer redjter glfigel 
furchtbar aitmädjft, fo baß uieöeicfjt SBlßdjer mefjr in bie SRitte ober 
felbft ben lüden ginget rütfen Wirb. &a8 bisherige lerrain War 
bem 9tapoleon fettr gunftig unb fott jur Stedfjten unb bieäfeita ber 
©eine unferer Eabatferie gelegener fein, idj tjoffe atfo, baß mir balb 
bie OffenfiBe wieber ergreifen unb einen entfdjeibenben ©djlag ge= 
Irinnen werben, ofjtte baß mir nötfiig tjaben, felbft aus IrotjeS ju 
weidjen. $er getnb fott ntojt 100000 9fiann ftart fein unb mit 
Ijaben f oft jwei ©rittet tneljr , iä) »erliefe baijer ben 2Rutfj im gt* 
rtngften nttfjt. Stud) traf geftern ber Iroft ein, bafj Sjetnifdjeff 
©oiffonä überfallen, 16 ffianonen, einen ©enerat unb 3000 SDiann 
gefangen fjat. 

Qene Unfälle, Wobon bie genfer 3eitungen jego brauten Werben, 
lönnen jweietlei Wirten, waä mir lieb ift: 1. baß bie nfldjriitfenben 
Iruppen unb audj unfere §effen, bie idf) faft fdjon angelangt glaube, 
nodj jur (gfyxt beS ©djlagenä tommen, 2. baß ber ©ljatittonet ©on= 
greß in feiner S8afi3 geforengt werbe. üEBirflidj foH SßaBoleon fdjon 
Übermut!) gefdjöbft unb jene SJebingungen geweigert fjaben. 

SSir Ijoben in biefem ISrieg fdjon fo oft gefeljen, boß ein fdjein= 
bareä Unglütf ber ÖSrunb ju einem größeren ©ttitf geworben ift, unb 
jur £ett, Wo 33u btefen ©rief erfjältft, fteljt e8 bieHeidjt Biet anbere. 

3$ fdjitfe 35ir liier ein merrwutbige« ®türf, weil ber ©rief US 
grantfurt frei läuft, unb in ber Hoffnung, baß e§ bie Seitungen 
entWeber nid)t fo friit) Ijabljaft Werben ober nidjt gteid) aufzunehmen 
wagen, ffltan fjat eä aufgetrieben unb In'er bruefen laffen; es muß 
unfehlbar aud) unter bem SBotf mädjtig Wirten unb trägt in ber oljne 
Sweifel etfjten Antwort beä gniferä ganj bie iljm eigene Sttifdmng 
Bon ©tolj unb ©emeiuljeit, Überlegenheit unb Sefdjräntung an fidj. 
9leben§arten wie Bon ber fdjmufeigen sßäfdje unb btm Ijölgemen 
©ammettljron finb burdjauS untoniglidj, jumal in einer fo grnufamen 
Seit, unb bod) burdjauä treffenb unb beb,errfdjenb. Ütber aud) in beä 
Caineä SHebe offenbart fid), baß granlreid) nodj (fl^nt unb freie 
Sftümier §at unb Wie fjod) Sdjmadj unb Erbitterung geftiegen finb. 
Unb einen foldjen ^aifer wollte man itmen laffen, mit biefem Ste= 



Digitizedby GOOgk 



3<muar fcifl 3uni 1814. 247 

wußtfein, unb ber fo tief in feine Inrannei gefnnfen ift? Sattnouarb 
ift ber befannte SBerfaffer ber Jemblierä. $ie 3«it fötCt inä Unbe 
Sejembet ober Anfang Januar. 3hm !ann ef'3 felbft im Boniteur 
mit feinen Sftoten brutfen taffen, wenn er'# erfährt. 

Über bem ßärm biefer Xage ttetgeffe id) meljr aU fonft, wie 
mir bie meinigen perftrcidjen, in $offen, (Erwarten, X&ufdjnng, ÄU8' 
geben nad) Sfteuigteiten, formen, fdjleajtem ($c)<i}\vä§ unb offne Srol)* 
jjeit, unb wenn id) an baS ©rofje unb (£rfreutia)e benfe, bin ia) bottj 
nur auf einer Seite angeipärmt, auf ber aitbern (alt; gerate mit 
mir'« feiblidj beim Äaminfeuer gefjt. gdj ■ fönnte miä), »eil id) fieben 
SEBodjen Dergebfia) gewartet ijabe, nun felbft barein ftnben, bajj id) 
nod) einmal fo fang niäjts von (sutfj tjöre, gleidjfam als backte id] 
mir baß äRittel jmifdjen unä unmöglich, unb warte befto gieriger auf 
bie Seit, wo bas $inbetni3 aufhören wirb. 3$ tefe in einer Dbttffee 
uub einem neuen iteftament, bie id) (jier um ein Sßaar Sota getauft, 
tägtid) , aßeä anbere ift im Koffer eingeBarft, beti iä) am S8equem= 
iid)teit fo ftetjen faffe unb mir, roaä id] brause, btofj tjerauäjielje. 
©ott ermatte Sud) uub bie tiebe Xante, id) grüjje jebennann fd)önftenä. 

28«nn ®u fdjreibft, oermeibe alle«, mag nid)t in unred)te #änbe 
faDen barf. 3)a id) beffere SBege, £ir p fdjreiben, auäfinbe, fann 
id) in bem Siürl metjr wagen. fiannft S)u bie SBriefe niä)t auf bie 
borgemetbete Art al§ (Sinfdjiufj fortbringen, fo fe|' auf bie Stbreffe: 
abzugeben im Bureau ®r. Durdjlqudjt be$ Surften iDletternid) im 
&fterreiä)ifa)en Hauptquartier. 

[Dljne Unterfd)rtft.] 



80. 
nSifljetrn an jfatofi. 
Ko. 2. [Gaffel,] 1814 am 9. g-tbraar, Stbenb« 10 üt,x. 

Sieber ^acob, eitbfidj fomme id) baju, Sir wieber einmal ju 
fdjreiben; id) fjoffe, ba| Du meinen SSrief, ben io) am 24. Januar 
tjabe abgeben taffen, ridjtig erhalten tjaft. 8tm 29,, ©amätagä, gegen 
12 Uljr ift ber liebe Souiä angefommen, wir tjatten iEjn fo früb, ntdjt 
erwartet, aber er ift im $effifa)en fd)on atS SKititär befjanbeft unb 
frei auf SSaaen mit anberen Dfftjieren gefahren werben, ©r b,at 
fid) wenig üeränbert, nur bafi er bem Sari etwas äljnlid) geworben; 
jefet bin id) fdjon fo Wieber an fein ©efid)t gewöhnt, bafj id) meine, 



Digitizedby GOOgk 



248 3acob£ {Reife mit bcm Jxuiptqiiartitr nad? ipariä 

er t)«»e niemals anber* auägefehen, geioachfen ift er noä) febt: unb 

rootji ntid) ein tHitig gtöfi« als ich. (St trnt ftct) in bicfsn jmölj 
ruhigen lagen aud) wieber üöltiQ erholt, benn ba er in ben ts&jftnben, 
wo bie Sranfbeit herrfehte, nicht« effen burffe unb er eine, bittere 
Surgel int SRunbe hoben mußte, mar er ein 3Ji*d>eu mager; je^t ift 
er aber wieber frifch unb gefunb nnb e8 liegt blofj in ber Statur be* 
ÄupferftiehS, bnfi er bort etwaä älter, ftrenger unb hagerer aufefi^t. 
SJiit feiner 8tnftellung hatte e§ boch iioet) allerlei ©djwierigfett, nicht 
an fiel), fonbern »eil eä hei ber großen SOienge, bie fiel) jubränftt, 
[eb>er hält, Bor ben Sßrjnjen ju Ipmmen. Selow nmr a&er febr 
freunbfebaftlier) nnb bat geholfen; am 7ten ift er ßieuttutjnt beim 
britten Sanbroefgrrcgiment geworben unb fteht h*ute (9er. 40) in 
ber 3'<tung unb wirb wohl halb nach Solfbagen muffen, wo b&& 
Regiment (ich prganifirt; er trägt übrigen^ Uniform wie ein Qfftjier 
in ber Sinie, blau mit pfirfiebbtüthf arbigen aiiiffcfjtogen unb einet 
■S^ärpe, nur braucht er leinen theuern £)"d)citu p laufen. (£r fjat 
Bon feinen Slrbeiten nicht Biel mitgebracht unb alle* in Heimchen 
gelaffen; übrigens einmal orbentlicb Bon feinem 2eben unb feinen 
Sßerbältnifftn bott ergäbt!, bie recht angenehm unb gut ftnb; er rann 
fich ^iebt t" 5 * 9cöthige ermetben, jumal nach bent Srieben. $n feinem 
Sefen ift er noch gang roie fonft, mir holen iefct bie alten Späfje 
Born ^JräceBtor unb Stangen unb begleichen tytüox, bie unoerroüfrlidj 
fmb; mir fpriebt er entfehieben im bairifeben $ialett.' 3)er SJerbinanb 
war jwar entfctjlofien unb tonnte leicht Offipec werben, wenn er fta) 
ein Wenig bemühte; aber ber Soui* meint auch, eS mürben noch eis 
fßanr Sechen hingegen, eh' er anfangen Werbe, . elWaä p t&un. .— . 
Segen beS Sari« bin id) tu biefen Sagen febr in Sorgen, ich glaube, 
ich §°X>e $ir Bon feinem 93rief gefdjrie&en , wornadj er I ommen unb 
freiwilliger. Säger werben Wollte, nun ift er immer nödj nicht ba 
nnb ia) fürct)te franl geworben. 

2ßit mir h«t eS fttt) am 6. auch entfehieben. 5>ie 3eitiung behält 
ber 3ube prooiforifeb noch ei« halbes Sfabr unb jab^t ich weifj nicht 
wie oiel unb oh ne SRüdficht auf ben Slbfafc. ^ernaet) mag ich P* ""H 
wo bie intereffante Seit herum ift , unb wo man in gang nrbtnärec 
Seife fortfahren müfite, unb habe bnS auch flefdflt. dagegen hin itfj 
bei ber SSicliotbef be§ äftufeuntg ©ecretariuä geworben, aber nur 
mit Einhunbert Ifyaltr, fo Wenig ttatte ich, mir boeb nicht gebaut, 
©trieber ift $irector geworben, Sollet erfter Stibltothefar, atfo ftelle 
ich eigentlich ben gWeiten oor unb eS wunbert mich, ba| tetj ben 



^icvGoogle 



ftannat fci« ^unt 1814. 249 

Xitel trifft befommen. Slm SRontag b,abe idj mein 2lmt angetreten, 
es iftboä) allerlei Hrbeit ba, erftfid) bie ÄeoifiBn, feie in $inft$t ber 
SRumtSmafif unb Äufferwetle fogar Jefct in" ber ffäfte mujj oor* 
genommen werben , »eil man Ijoffen fann, bo8 dJeftob,Iene in Sparte 
jejjt wteber gu berbinme«. @» finb fdwn bie aSetaeidjniffe gemad)t, 
audj Bon ben ffunftfadjen, wollte ©ort, es fflnbe fidj aitd) alles, 
©obaim finb nodj einige Bataloge in ben fRominalfatatog einzutragen, 
ttpomit idj audj angefangen ^a6c. SSenn nur bas ©djroein unb 
SvatmttweinSfttf], ber ffinjerotli, Weg Wäre, SSölfef Ijcit barauf angetragen, 
eS ift aber noch nidjts entheben; er lönnte ja bei einem ©olleg, 
wo man bödj Seilte bebarf , ebenfo gut abtreiben. SBiS jefct geljt 
eS nodj 'gut, idj rebe nidjts mit ifjin unb er fjßtt audj an fiefj, idj 
fjabe mir audj »«genommen, ib,n fogleidj abzufertigen. SRorgen friib, 
werbe idj öerBftidjtet unb bann jum Ihirfürft geh>n ; idj Iwffe, batb 
eine anläge ju brfotnmen, ©tritber, ber mir gleid) in einem feb,r 
frmttbfdwftlirfien Stiftet bie «nfteftung melbete, fdjrleb audj, idj muffe 
ber $>offnung leben. — ä&ie foü eä mit 'Seiner SBefolbung gefjen, 
jieijft Xu fie bort ein ober nur jum XQett? ©oll id> es Ijier, mufjt 
Su mir eine tQoQnuidjt, b» fefer einfneb fein fann, fluiden, bann fag 
mit aud), roieBiel idj für uns babon nehmen fann. ®8 b,aben fidj 

Biete SRedjnnngen angehäuft. - 28os bie laute giebt, ift ffir 

ben .ftöuSljatt n&ttjig. Saft noa) bie Seiolbungen nadjbejatjlt werben, 
roirb immer unwaljrldjeintidjer. 

2£m SKontag Stbenb, alfo uorgeftern, Rotten wir einen grojjen 
©dtjrecfcn. Um tl Utjr tarn idj mit garnier Bon ©uabebiffen, nlö 
wir %twx. rufen tjBrten, oben an feinem §nuä ging mäf fdjon bas 
©ebtonge fjerab nadj uns unb unten tarn uns fdjon ber 3taudj fo 
biet entgegen, bau nicht» meljr ju ftfjen War, als bie buntele gtarnme 
tjiiiburdj. SSier Käufer Don SESJilbä Ijinunter, bem D. ©albmann 
etwa gegenüber, brannte ein Sßrnub,auS. Sie ©efaljr mudjS fetjr 
fdjtteß, wir potften in aller fflefdjminbigfeit, idj unfere Rasiere unb 
iöildjer, bie Sorte $auSratfj unb ber OouiS unb garnier fdjlebBten eS 
fort. Sie Junten, bie ein Ijeftiger Hßinb, ber ftdj gtlidlidjerweife 
etwas legte, ba oortjer Sturm war, gerabt herüber trieb, fielen Bot 
unfern genftern ftar( nteber , unb wäre es Sommer gemefen unb 
Ijätte ber bide ©dmee, ber lag, nidjt gleid) getöbtet, fo tjotten fie 
wa^rfdjeiulidj fjübtn irgenbmo auch gejünbet. Ser er)rlict)e ^SroH mit 
ben ftwei 2Knbd)en ber Sante (am aud) unb b,ntf tragen, bann and) 
ber Jpenfdjel. Um 1 Ufn: war bie ©efaljr Borbei, man liatte gleid) 



Digitizedby GOOgk 



250 JJocobi Seife mit bem .gauptouartier iiadj $anS 

neben bte £>ä»[er eingeriffen unb fo geholfen, bodp foßen aufjer htm 
S3raub,auS Biet mit jn ©raub gegongen fein. ©» Spottete fear 
burd) ben abwenbenben SSinb für* erfte etwaä gefiebert. Übrigens 
mag audj bal ben Slnblid furrfjt&oret gemacht Mafien, boft ein iöoben 
mit grudjt verbrennt tft, bie fo (jod) in gunlen auffteigt; bie Spige 
be£ Sevifons §auS war Don ber gegenüberftebenben stamme rotb, 
fo 1)0(1) ftanb fie. $>a« f)at in mir wieber ben ©ebanten an SIuS- 
jiefien rege gemadjf, oljueljin lönnen wir nidjt me&r alB 50 Xb,tr. 
geben. 

©eitern ben ganjen lag Ijabe id) mit SQJiebcreinritfjtungen ju= 
gebradj t, unb ba id) otmebin in biefen Reiten bitrdj Viele HSefurgungen, 
Söefudie (jvoei läge bat bie SBafe Suppen bei uns logirt), nie 3)ti 
leidjt beuten fannft, bin abgehalten worben, ij't mir wenig geit ju 
Arbeiten übrig geblieben. %ä) rjnBe nur ben abgefdjrtebenen Xejt 
beS armen ^einrieb, (83enede tjat mir burd) ben Dr Fünfen, einen 
jicmtidj angenehmen, etwas rebfeligen jungen @etejjrten mit frönen 
rotljen ©aden, lO^ränumeranten sugefdjidt) einmal burdjcorrigtrt unb 
bie ©pradjnoten jufantmengebradjt unb überlegt ; fobalb id) 3«' äabe, 
fdjreibe id) Sir Über einjelne ©teilen, gaffs Xut nadj ©trafrtmrg 
lommft, Ibnnteft 3)u ja bte Duelle bes aSÜHer'fdjen 3)rudS benufcen, 
baS mürbe viel Sßort&etl bringen. $en Eralliuä t)at ber 3-erbinanb 
gtetnlid) feb,Ierfiaft abgef abrieben, roeil er bod; bie ©oradje nidjt oer* 
fteljt; fonft b,at er fidj gewiß SWfilje gegeben. — ©djlegel, erjagte 
SBunfen (übrigens lein ©oI)n beB ©öttinger), babe SBenede gefagt, 
er bepfec ein ncd) gang unbefannteä SKanufcrint ber Nibelungen, baS 
er bei feiner Ausgabe btnufcen werbe; Ijabe es aber nicrjt Bordeigen 
wollen nodj fagen, wo er es Ijerbetomtnen. 

SRorgen, fo ©ott mir 3ett fdjentt, Don beniBrtefen; e# tft fdjon 
fpät, bie jroei Stdjter baben baS tyapitr angebrannt, ber Sout» liegt, 
wie fonft ju £auS, auf bem Äanapee unb ftbjaft. ffiine gerutjfatne 
9laojt, fagte bie SUarte. 

9m 12. gcbruar. 

3dj tonnte an ben beiben Jagen nidrt gum ©djreiben lommen. 
Mm 33onnet8tag alfo, um Ijatb elf äRorgens, bin id) üerflflidjtet Worten, 
b. 1). id) Ijabe bem $affenpflug einen ©tb nadjfpredjen muffen, eine 
nähere Sfnftruction babe id) ntdjt erhalten. SSarauf mar tdj bei ber 
&oljeit unb um Ijalb eins beim ffurfürften, er fagte mir, tdj Satte 
gute Beugniffe unb foßte mid) unter ©irieber ;u einem tüdjttgen 
Söibliotbetar bilben, audj mid) balb etn|djte|en. Mm Freitag, alfo 



Digitizedby GOOgk 



3<iihim ii» 3uni 1814. 251 

geftern, finb mir fümmtticfip ©djlüffet überliefert worbcn unb bin id) 
at\o bällig infrattirt. 

Süuiö l)cit tjeut äßütge« {eine Uniform ermatten, jtefjt redjt frtfd) 
nnb gnt bann aus, toirb um 5 Utjr bem Surfürft oräfentirt unb h>aljr= 
fdjemüdj übermorfleit nacb aöolfjjagen abgeben. Sun Sari ift t)eute 
ein ©rief gefontmen, er wirb morgen eintreffen unb freimütiger 3ägtr 
werben ; e« freut midCp fejjr, tag er bei feinem (£ntfd)(ug bleibt, benn 
ba er lang ausblieb unb nidjtS Don fid) libren lief), forstete id), 
er Ijätte fid) toieber ju bebenten angefangen; er ift aber burdjj Ruften 
abgehalten toorbeu, ljnt tiudj niejjt gleid) formen gefahren werben. 
Die Sötte wirb 3)ir oietleidjt felber ettoaS fdjreioen, toenn'S baju 
fnmmt; mir Ijaben bai <ßaquet nun 8er>el rid)tig befemmen, ba$ fuße 
8eug mar befonberS gut; bie Sludjer Werben eingebunben, ber SBernt)er 
Ijat mir nur batb gefallen, weil in ber barin geäußerten Siemutb, 
bod) toieber eine tjalbe (SitelJeit ift, fdjredlid) t)at fid) in u)m ba* 
Xobte be» ©bftemS gerächt, benn er übertreibt eä nun auf ber anbern 
Seite unb gerätti am Snbe nur in ein neue3. $aä ©ebic&t felbft 
Ijat gute ©teilen. 

Arnim bat einen toieber nur furjen Örief gefdjrieben unb ein 
@elegenf|eÜ3gebid)t Don fid) eingerudt; er entfdjutbigt fid) mit Mangel 
an ijeit, roeldje itim ber Eorrefoonbent geraubt, inbeffen Ijat er it)n 
mit CSnbe beS Hörigen SRonatS an Sftiebutir toieber abgegeben, föä 
ift eine feljr gute unb merfrourbige 3ritung, <w SSertlj unb ffiigen= 
tb,ümlid)!eit gar mit ben getoMinlMb/en nidjt gn Dergleichen ; mandieS 
fdjinte ©etoil, fetbft beut Jd)e ©itten, wirb barin bef d)rieben ; id) roiH Stimm 
bitten, uni ben erften Sfabrgang ju fd)enfen. Sag unfere ©riefe 
barin muffen abgebrutft fein, fliege td) barauS, bafj id) ben ^einigen 
grögtenttjetlä mit SJertounberung in ben eben erhaltenen Sttenburgifd)en 
ffieutjd)en blättern finbe, rtatürlidi ob>e tarnen. 

SEBaa SRftI|8 betrifft, fo ift meine SHeinung, itim nid)t ju ant* 
»orten, bie Stngeige, bie id) Dor einigen lagen in ben SKufen getefen, 
ift p gemein nnb grob. Bitfen Ijat in einem ©rief mietet um 
Xtjeitnaljme gebeten unb namenttid) baS angefünbigte Steine äBerf 
Don ffliitjö angetragen ; DieQeidjt lägt ftd) ba ettoaS lurj unb treffenb 
fagen. Sfranj $orn Ijat fid) für ben jtoeiten Iljeit einen anbern 
Kecenfenten erbeten, bagegen trägt SBillen ben öoutertoed an, was 
id) aber ablernten toiD, baä Sud) oerbient nidjt bie XRÜfje, eä orbent= 
lid) m receufiren, unb baS mügte bod) tjier gefdjetjen. £ebets §au&-- 
freuub tjatte fdjon ber gerbinanb gejdjitft unb ein ffijemalar ift jeht 



Digitizedby GOOgk 



252 3qco6» ffiei|t fnit Sem §S*piqaatÜtt naa) faxis 

bei $au&talenber. Sßaä mir nid)t gefaßt, ift ber ©äjfuß Don b« 
ffitjäb,Iung ber .Qettereigniffe; baä ©anje fattn feiner Sage leMji 
nadtgefeljen werben, obet e3 foüte fein- Sott3fd(rtftftefler fagen: „ein 
guter SMbsbrnten tyut bann beffere 2)ienfte, «13 eise Stuft-' OoB 
gtelbenntutb/ (Souiä fjat einen ihipferftitb, Don itrat mitgebraäjt); 
unb nnfere gwiftigfeiten roramen mir Diel erlaubter unb «nfetuflbiger 
Dor , at8 bevgteiajen Siorte , bie bas EBolt- fo gern al§ Söaffer auf 
feine SRübJe fjerbeilettet. . 

a3on §oflanb ift ein bitfer ötief getommen,' btn idj tieöeiö)* 
anlege, roenn'3 geljt; üiefleidji r)afl $u ju einer 'Antwort bert am 
erften _3eit. $>" ®t)rac§bemerfuiig bes einen tft.fo, baß uranftf^t, 
wenn er nidjt ein §oHanbev märe, ber unfer f wie j ortuidjt, mürbe 
er nicf)t barauf oerfaHen fem, unb. er bat gewiß gemeint, bi* 
ffimenbation fei befonberä gut unb fc&arf finnig. Xabei werb' ict) bh= 
ruljig über maniije unferer ifllänbifdjen (Sonjeetuten. SSon^äHien ift 
bie Siteraturjeituna. unb bas afiufeum. bis ju ffinbe be$ %dt)tti 13 
angefommen, in jener freien Diele Seeenfionen Don Sufdjing, miäf 
eine anpreifenbe Don §agen3 ©bba unb norbr[cb>n Sagen, waä 
bie ©pratrje fetbft betrifft: „befennen mir gern, baß tS unä an 
SKitteln fctjlt, barübet ju urteilen," bagegen gießt er über bie @in= 
leitung Sob avi unb tabett rüb,renb einiges im ©attjen. 2Bir werben 
fllütfticrjer aScife ganj mit ©Üflfdihieigen übergangen; ©räter unb 
SRajer getürmt, Sfn bem Sßufeum fiub nocl) jmei gortfefcungett Don 
©örreä ober §unibalb, roieber roch Ijerirm greifenb, id) muß aber 
gefteljen, baß idj fie nur burtfigeblättert unb nodj nid>t ctrbentlidj 
gelefen b>be; bas ©ute ift erwiefen, baß er fdjon bor Xrttljem ba 
mar. ferner ein deiner Slinfatj Von Süfdjing, morin etwas ganj 
UnbebeutenbeS erläutert tuirb, blatte bei uns ^üdjftcnä eine gute 9lott 
gegeben, bei ib> ift e§ ungtaubfia) breit: unfere SRürrfieh »erben 
barin mit einer Slrt Swtücttiattung unb einet Sltt Xabel citirt. SSon 
Äoöitar gan$ furje Sftadjridjt über bete 3Wanuferi»t twn ©ottfrieb 
Don SBouitton. SSon ©örreS ein ©tÜtE aus ben ^eintonstinbem mit 
neuer DrtljograDljie; idj Ijabe es noci) ntrfjt »erglidjen, enbfid) aber 
Don &c»acr)id) in ißeft Slnjeige eines großen ÜRanuicripts in Sotocja 
in Ungarn, Sammlung Von f leinen ©rjät|lungen , unter bem Samen 
©efammtabenteuer bem (Sonrab non Sffiürjburg jugefeb^ieben, barunrer 
befinbet fiaj nun merflpürbig 1, ber Steinbutt Sud|ä üom^einridj 
©lid)fenet, ntfo baäfelbe, was wir an8 Jftom Ijaben, 2. ber arme 
^einriö). ©ut ift, baß bie Stnjeige notfj ju teertet Qäi tornmt, idj 



Digitizedby GOOgk 



Januar 6tf Sunt 1814. 253 

roiQ ; fobalb id) > tarn , an SoDadjid) fdjreiben unb. ben SJrief bem 
®c^tege( sufdjltfen mtt-'iet Bitte, ib,n au befftrbern. ES finb nod) 
allerlei öwjäfjiungen (leibet wirb ber Site! nur angegeben i Don 
SBölfen iL f. w. bann, be&ljalb mufjte man fio> tjernadj a*dj n « '&" 
loeitben ober um Sßftrfiridjt baöon bitten. 

■gtdjtes #ob wirft -3)u aus ben Bettung*«, miffen. Wcaim trat 
iljn m feinem Dotierten HettungS&trtü rntd) angezeigt, er Ijatte an 
ber ©idjt gelitten, war aber bodj ßanbroerjrmann geroefen. — Un= 
erwartet rotrb Sit fein, bttfj 3. Xeutljolb gwinjc.aud} teerigen $>erbft 
geftorben ift, (eine &ranN}eü mag aueb, mit fdjulb fein , bafj bie 
älter ttja-msjcitung mit beut ^mti gofdjioffen mürbe. 

Soeben 'ift ©ein Sßtief ton BangreS, am 2. 'gebruar abgegangen, 
burrfj bie Ißoit angelommen, bie fSiegeanadrritfjt Ijabeit mir öorgeftern 
fdwn auSfnljrliä) gehabt unb un§ Ejerjlicb, gefreut, .um fo meEjr, ba mir 
für SJtßdjer beforgt Waren. SÖenn nnr tjier aud) Wäre gefdjoffen 
werben, bamit einem baS ffinaften audj einmal Sreube gemalt tiätte ! 
SJaS 3)u bon ©einer Sage fdjreibft, tjabe idj mir oft öorgefteflt, 
nur Ijaöe idi gebaut, bei einem beftimmten Ort in dutunft werbe 
fie lief) einbeult; S trieber ift jefet Sirector, SBöffel erfter öibliotljefar, 
ba ift eigentlict) bie jroeite ©tbliotb,eitarfielIe uacant, menn Du biefe 
bei ©einer ;j?eimleb,r betämft (faQ3 man 89rüber neben einanber fegt, 
icb meifi aber iticfjt, warum nidjt?) mit Seiner bisherigen Sejolbung, 
fo roüre ' ba§ gut unb mir tonnten jur SQptt) auSfommtn; eS ift 
nur bie 3rage, ob fie «betlfaupt füll befe^t werben. Übrigens meine 
id), löimteft ©u für ©eine Untoften Wo nidjt diäten, boct) ®nt= 
fdjäbigung unb ©rfafc ber Unfoften forbera unb mörbeft fie aud) er= 
flattert , bodj baS Wirft ffiu felber am beften beurteilen. Sfn 9cotb, 
lammen mit nidt)t, ba bie Xante mir itjrc SSefolbung bistjer gegeben 
Jjnt, -es fmb nur bie Stedmungen, §au§miettje, bie in £3erlegen&,eit 
bringen, unb Don ben rüdftänbigen Sßefotbungen wirb nicr>t8 bejaht; 
inbeffen ein SJierteljaljr laffen fie fttf} nod» ganj gut tjintjalten unb 
mir rootlen nnS bie ftötjlitjje 3cit nidjt fdjwer inadjen. 

3Keinen »rief Wirft ffi» je|t ermatten tjaben; ict) Witt fetjen, 
ob id) tiefen morgen fortbringe. ©er alte SKJitb fjat entfcbjeben bie 
SBJafferfitdjt unb läfjt feinen ©oljn fommen, fdjmerlid) erlebt er nod) 
ein ^atre. ©aS ©ortdjen &,ai Diel $u ttjnn unb botb, äße 9tadjt bis 
1—2 aufoubleiben; es lafjt ©idj gtüfjen, wie ber Stire audj, eä fmt 
mit bem ®retd;en bem ßouiS fed)S $aar Soden gefiridt, SEBtr be» 
tommen je^t regetmä&ig Einquartierung, ba eS ®act)fen unb gute 



Digitizedby GOOgk 



254 Siacob* {Reife mit beut Hauptquartier nadj $ati9 

Seute (Sanbmefjr, jcfeöne äRenfdjen unb »ortreff lid) getiefter) finb, 
mag ielj nit^tsi matten; mieraotjl auch Selb brauf geljt. Watt meint, 
bie iffiietben feien Woljlfeiler geworben, batfer audj mir ntüfjten belaftet 
roerben. — 

eben tommt bie SRadjridjt, ffunlel ift biefe 5Rad)t geftorben, nocb, 
Dotgeftetn fab, nnb förad) id) iljn bei ber £ob,eit. ffiurje 3eit ty& er 
nur feiner ©fjren genoffen. £eb rooljt, 3)ein 

treuer W. 

Sonntag aiforgtn. 

$er SBrief getjt erft jeßt fort (Dietleidjt bleibt er notb, langer 
liegen), ffarl ift bis auf biefe Stunbe, balb 11, nodj nidjt ba. 

§a[rnier?] mar eben ba, er meint, es fjabe gar teine Sdjnnetig* 
leiten, wenn S)u Seine Auslagen (jierfjer ntelbeft, &rftattung berfelben 
ju erfjatten ober eine Belage, fo fange bie Steife bauert; gar Wenn 
ber ©raf ein $aar SBorte baju fdjreibe. Scb, Würbe nidjtä baDon 
erscäfjnen, »enn nidjt bte Verlegenheiten »on aßen Seiten tarnen. 
£e3 Souiä MuBrftfrung foftet 50$rjlr. unb er befommt nur 17 Der= 
gütet, nnb feine auf einen 9Äonat oorauä empfangene SBefolbung ift 
nidjt einmal genug, tDätjrenb er and) etWaä mitnehmen mufi. 



61. 
ÜSacali an Oftlftelm. 

Sro^fg, am 24. gfebruar 1814. 
ÜKorgenS frlty 7 U&r. 
Sieber SStfietm! 
3u deinem heutigen ©eburtätag wüufdje idj 5)tr taufenb $ril 
unb Segen unb oergnßgte geit. SBann eä in jwei Stunben auf 
meiner Uljr ißunlt 9 Uf)t fein wirb, roitf id) bie §anbe jufammen= 
legen unb an niemanb anberS af§ ®idj beuten. Unb behalte midj 
lieb, idj bin ewig Sein treuer Sruber $aQob. 

Slbreffe: §errn 2Bitb,etm ©rimm ju Gaffel, 9J}arftgaffe bei 
Saufmann Simon SSiUe. 



Digitizedby GOOgk 



3<imiat bis 3um 1814. 



%scab an WiWftüa. 
Mr. 9. »efoul, 1. aflfirj [1814.] 

gfteinen legten Brief, lieber SSityclm, Dom 20. ob« 21. mußt 
Sit (ef|t balb unb ftrfjer erhalten Ijafeen, 3n Srotjeä nod) fa£) id) 
eine Stummer ber Eaffeter Leitung unb barin Seine Ernennung jum 
SibliottjefSfecretär, moju idj 3)ir ®lüd roünfdje; in gljaumont einige 
Zage fpöter eine ftüljere SBummer, worin idj mit iRüjjrung, greube 
unb KSangljeit ben ßouiS als ©econbelieutenant im brüten Sanbroeb> 
regiment finbe. SieS fdjtiejit mir nun auf einmal auf, bajj er Bon 
äJtündjen nadj Eaffel gelommen ift, unb Bermutt>Iid) aucrj ber 
gerbinanb. 2>a id> nid)t weiß, toelcfje ^Regimenter juerft marfdnrt 
finb , }0 glaube id) faft, bog ßouiä feinen ©eburtStag nod) bei (Sudj 
wirb $ubringen. 2Bie fdjidt er firf} tootjl jum ©olbaten unb (»et er 
baö formelle }o fdjnett lernen tonnen? geb, grujie Surf) alle ju= 
fammen aufs §erjtid)fte, unb ift bom armen S^arl immer nod) feine 
5Hadjrid)t \>a? 

Seinen ©eburtstag £)ab T in) in Slngft unb Sorgen jugebraä)t. SBir 
mujjten fdjnefl retiriren, bis r)icrt)cr naEj an fünf jig ©tunben hinterwärts 
unb baö burdj eine mit gurücfgeljenber Stagage eng angefüllte $eer= 
ftrafje, aües in fdjonem, fonnenljeuem, aber bittertaltem SBetter, fo 
bafj idj über jenes traurig, Über biefes ärgerttet) mar. 3u mehrerer 
Sirtjcrljeit betonten mir eine (SScorte Don SßalatinuSljufaten bei, bie 
aber nidjt aUerWärtS auSljalf, fo mußte man ftdj burajWinben burdj 
SBagen unb Artillerie; es ift nn&efdjreiilid) , wie öiel ©epäd bie 
jRuffen mitfdjleppen, meljr nodj als bie ßftreidjer, unb ein ©lud Dom 
£>immel war eben ber gefrorene fjarte SBeg, Weil fonft OieleS tjätte 
muffen fteden bleiben. 

35aS ©djlimmfte babei war ber äJcanget an Sluffdjiufj über ben 
eigentlichen ©runb biefeS StüdgugS unb fetbft bie legten ftriegö» 
6egebenf>eiten. ©eit bem 8. gebruar lein Straieebüfletin. 9cun mnfjte 
man jwar oon ben nadjt^eiligen ©efedjten SBlürfjer«, SßittgenfteinS 
unb beS ffironprinjen oon SBürtemberg, allein es fjiefj boaj suoerficb> 
tid), baji fie nid)t bebeutenb genug Waren, um in ber Jpnuptfadje 
etwas au$jufcj}fagen. ÜB ad} unb naß) öerließ man (Vontninebleau, ©enS, 
58ran„ felbft Scogent unb *JSont für ©eine, aber bor IroneS fjätten, 
fagte man, unfere Iruppen eine I)odtft üortfjeiib^afte üßofition. 3n= 
beffen legten bie Hauptquartiere jurüd unb matten ülnftalt, noo) 



Digitizedby GOOgk 



256 3acob8 ffitife mit Um Hauptquartier nad) $avil 

meitcr gurüd jugerjen, wir trtrlie&en IroueS ; Dun Si&x f«r Stube gissen 
bie ffaifer «nb Gültige nad) l£t)aumout, wo alles überfüllt utib baS 
Sßolf in gnrdjt bor punberung mar. Sir mußten erft ua$ Saugtet 
unb Pon ba meiter, Ijinter Siangres würbe mir wieber teitJjter unb 
bie ©ira&e etwas leerer; audt trafen vom 3!b,ein fommenbe Sejeswn 
an, bie »erwärts gingen, was immer beffer anjufefjn ijl. <5& Jjirfj, 
bie Armee mürbe fid? erft in ber SjEeiitton ju ßijiiumoni ijaltert unb 
bann im {glimmen gatt bie uon ÜaugreS nehmen, nwcauä bie 
StHiirten eine orbentlidje geftuna, gemalt tjaben. £•* finb ba rruflS* 
Ijerum ^ofje 3Hauern mit Rinnen unb man Iqmi «wb Ijerum geljen 
unb wie Don einer alten S3urg Ijerunterguden ; alle Sfjore bis auf 
einS waren DCtmauert, in ba« eine brängte jidj att«8 ben Söetg rjiunuf, 
bie 3'H^n (tauben ttoll SSeiber unb Sinbec; bie Igegenb ift .(tri»; W 
Gbaumont beigibt unb gar nid)t uneben, lotetvo^I bieä Beiwort t/iev 
einen 23iberf»rudj madjt. 9tun Ijörte man, beic Seinb Ijabe £rp^eä 
aufgeforbert , ÜSrebe fia) aber uodj einen lag gehalten unb bie ifpt 
Oerfotgenbe Steitcrei tüctjtig jufarouwntjautti laffen. S)ie granjeSen 
brangen bis 83ar für Stube, iüar [ur ©eine unb wie es rjetiit ßtjtft'üon ; 
in $ar für Stube jünbeten Äriegägefangent Sftadjtä baö 3Sattj(rou3 an 
unb es [oll in btefem uitglüdiidjeu Stabilen bunt Ipergegaitflen fein. 

Über ben ®runb be* StfirfiUgS gingen mandje @eTÜcb,ie: 
Sftongel, an SebenSmitteln für SDienfdj unb Sßfetb; erlittene 9)adjtr,eifc 
auf fünften, bie ÜHapoteott mit Übermalt angegriffen; bebeutenbe 
Sßerftärlung , bie er avA Spanien angezogen; imterbrodjm <£omniu= 
nicationen jroifdjeu ber §auptarmee unb üHüd}er; lefctereä mar am 
ungtaubtidjften uub bie StUiirten für fo ftari gesotten werben, ha% 
man fie nodj immer bem geinb überlegen glauben tonnte. äSoe- andj 
baran ift, auf jeben galt mar bie SBenwgung ein 3cadjtb,eil in fitfj 
felbjt unb ein SJerfuft in ben Äugen beä Sofia, ein ©ewiun für ben 
@tift Don Napoleons Armee, eine Sltfpannung in ben Hoffnungen, 
bie bie 93rienner ©djtadjt erregt rjatte. SJcein Iroft mar: ber $imroel 
Ijat iljn boctj ju fid)tbar ins fallen gebradjt, unb er muH fallen, felbft 
nad} medjanifdtem ©efejj; bieS ift blofj nod) eine berfudjte @d)mingung, 
bie iEjn aber in bie Sänge nid>t aufregt Jwlten fann. Sebeutenbe 
SBerftärfungen rücften unferen Impfen ju unb nmfjten batb eintreffe». 

3nt Soll waren ftfjon Eugen uub Übertreibungen genug: öcm 
einer ©djladjt, wo ber fiaifer uns um 56000 SKann gebraut; fclfeft 
ladjerliä): ntie er ju ß-pernatj über bie im ÜSein betrunkenen Sleutfdjen 
b,ergefaHen. Iinrdj aDe Orte ftauben Snieiber unb SRänner not »er 



Digitizedby GOOgk 



Sotmat m Suni 1814. 257 

gaugtyfire unb flauten, auf itjren ©eftrfptcrti Ijeitrtlicbe ^reube unb 
Sngft Dot fßlünbem SRan [ann nufft behaupten , baß fie ben 9la= 
poleon ftebljaben, aber fie färbten iljn wegen [einer möglichen 8HW* 
fünft, baoet Raffen fie unS, Weit Wirtlid) unfete 9Rann§judjt, Wentg= 
ffenö auf biefet ©eite feEüedjt ift. Sie Sofaefen trfflnbem unb t>er= 
bieten ttorauö, bie anberu folgen nad). JJn ben meiften Dörfern finb 
fünfter unb Tauten jerfdjtagen ober oerfdjfoffen unb bie Söanern 
fortgelaufen. Saburdj wirb fetbft bie feinblidje Armee bermeljrt, 
Weit ifjr bie* ©efinbel aus Jßotlj unb SRatfje jutäuft. §inter ßangreS 
bi5 Ijierljer roirb'e* einigermafjen beffer, aber eS feljtt tiict)t an riifj= 
reuten ©efdjidjten. SJorgeftern in einer Sorfffidje faß ein gute* 
äRäbdjen unb Weinte um iljre SRutter, bie fortgelaufen mar, fie wußte 
Btdjt tootjin; baneben ein fpanifdjer ^tieftet, ber fjeimlefirte, einen 
$tafiet auS ber Safere jog unb gerbinanbS ferjr Ija'jjlieb/a Sruftbilb 
entjiidt fügte, baneben ein bi)b,mifcb,er Sanbfturm, ber etjötjtte, er fei 
ein 3Be6er feines §anbwerf3 unb wie er naaj unb nad? juni Sotbat 
Werben muffen u. bgl. SRidjt fetten fiefjt man aber aud; ben böfen 
äBitten ober bie Serjdjtagenljeit ber Üranjofen, womit fie oetljeim' 
Iid)en unb nneradjtet beS ©efdjreiä ifjr 93efte3 oerfteden unb begatten. 
Stber im ©runb Eft ba$ Sanb ärmer wie Seutfdjtanb unb wirb ftd) 
nie! fdjftreret erboten, ^n ben SSorftäbten Don £roöe£ fott man auf 
bie abjie^enben Seutfdjen mit Steinen unb B' e S e f n geworfen Ijaben. 

Swifdjen SangreS unb Ijiet trafen (Sott fei San! münbttdje 
beffere 9tadjrid>ten ein, bie fielt) geftern unb bleute fjier officiefl be= 
{tätigten. SBir Ijaben S8ar für Stube unb SJanboeuore, in biefem 
Stngen&titfe trielleidjt fdjon fcrobe« Wieber Befefet unb ben SGtctor bei 
erfterem Ort gefdjlagen, wobei ©djwarienoerg unb Sffiittgenftein leicht 
berwunbet werben finb. Sie nähern Umftänbe erwartet man ftfinb= 
Eid), unb ntaS idj fdjon weift, Witt ictj nidjt Ijier (treiben, weit Sit 
bal au3 ber granffnrter 3eitung früher feb,en wirft. Stiller Ijat 
©ejanue unb ÜDlontmiraif. Ser 9tfidjug 'wirb nun als eine SBer» 
abrebung mit Studier motitiirt, um ben Napoleon srotfdjen jWei 
Slanfeu ju friegen. ; 

Siefeit SRüdsug wiß idj greifen, wenn er uns jweiatei ju SBege 
bringt: 1. £>ie Stuffjebung beä EIjatiBoner Eongreffeä, fowie über» 
jjaupt jebe* anbere mit iljm; 2. meljr ffitnigteit unb Sorfidjt in ben 58e* 
wegungen. Senn gu beradjten ift Weber er nodj feine Wrmee unb 
bie beutfdjen B^' tun 8 en V oot ft<*t 5x« ©injug in fßarii jn- feiert 
gemaa)t. 3fe§t foß er einen Sfflaffenftiu'ftanb angeboten unb nict)t 

»rirt». o. Socot u. mm- «Timm. 17 



Digitizedby GOOgk 



258 Sfacob« 9ltife mit b«n Hauptquartier na$ SpariS 

ermatten Rotten; fruljer fjiefi e$ (was mir »or «Kern leib tfjat), man 
tjabe iljm einen geboten unb er iljn ober ausgeflogen. Seütä Don 
beiben will icb für ronljr ausgeben. SIbcr e8 märe ein ©djimof für 
unfete ftarfe unb mutljige ilrmee, Wenn mir Untet&flnblimgen <ib= 
fnüoften. 

Stugereau, ber 6i8 $ijon unb fetbft (Krau sorgebrungen (ein 
fott, mu& fid) nun fjoffentlidj eurfldjieljen ; ©ionli ift mit 20000 SRaM, 
ben Shibna ju berftätfen, abgefdjitfr. SBianfi ift einer ber tieften 8ftet= 
teidjifdjen generale. * 

34 fdjitfe $ir b>r «nweifung mtf 100 Sljtr. fällige «e= 
folbung. 3Jttt meinen ausgaben geljt es je$t etwas geffriber, id> 
Wtifjte aber nidjt, ttrie icb, jefct ba$ ®etb, wa8 idj braudje, üon bort 
fidjer bejietjen (ann, unb bente mir lieber mit Söorgen auspfeifen, 
fo tang'8 ge&t. 55er @raf ftef)t mit feinem SBauquier 5Rott)f(I)ilb nidjt 
fonbertid), unb baium mag id) biefen 2öeg niftjt etnfdjtagen. 

$eute tjeifjt'S, Slugereau fei gefdjlagen. @8 fetjtt an ftijdfen 
SRadjridjten. 

©a bie »ibtiotljet bort jefet tatet beffer jiteijt, tä faie Segatton 
Ijier, fo bift 3hi je()t metjr af§ id). 

3)ein treuer ©ruber 3. 

Stbreffe: ©ertn Sibtiotljetäfecretär SEJilljetm ©rtmm, ©äffet, 
SKarftgaffe bei Saufmann Sitte. 



B&Htjelm an Satou. 

Eaffet, am 8. Sfflära 1814. 
Stebfter QacobI 9tad)bem enbttd) fjeute mieber gute SRadjrtdjten 
eingegangen unb 3ftr inrSBorrüden feib, fjabe id) bie nötige iflulje, 
Sir ju fdjreiben, toie oft fjabe idj an 3)id) gebadet unb feil deinem 
testen S3rief ©orgen unb 3 TOe ifd gehabt, loeit mir atteä fo unb* : 
greiflia) War. Sßan erjäfjtt nun audj Bon einer burdj ötüdjer neuere 
bingä gewonnenen Sdjfadjt, wollte Sott, baß e& fidj beftätigte. kleine 
^Briefe Ijabe id) äße belommen, 2>u mufjt bie meinigen aud) Ijaben, 
id) weifj nidjt bvci ober jmei, ba id] betfdjiebeuttid) an einem 
gefdjrieben; toenigfteuS b,at mir baS Änafc aufa aQerbefttmmtefte 
gejagt. 



Digitizedby GOOgk 



Sanitär bis 3«ni 1814. 259 

Slm 17. gebruar ging ber Souiä nad) äSolfljagen, fam banu Dom 
25. — 27. junt SJefud) ftierljer unb am 2. 9Kära ift et abmarfdjiri. 
Stn 1. tarn er fdjon mit beut SRegiment SMorgena fjerein, um in ber 
Äirä)e p fd)Wören; ibo bie gähnen gemeint roorben unb orbentlia) 
©otteöbicnft mar. 3fd) Ej fltte midi ai| d> mit ticler 2#ü)e tjineiitgebrängt 
unb $ß,k& bei einem Solbaten fernes ^Regiments gefunben, bie Dfft* 
giere ftctnben in einem notieren ffreis um ben Slltar, alle ^terrfrfioften 
waren and) ba. ättie eä pm ©djmur tarn, faf) idj, wie alle Sauern 
beä ^Regiment* cntftljnft unb anbädjtig bie -feaitb aufhoben, nur bie 
feineren Seilte traten, al s fcjjämteu fie fid). (£8 mar mir fo, als ging 
eä ijpn geroifü gut, t&nnt' id) ilju unter ben toieleti Sföenfdjen entbeifen, 
unb ba Job, id) auf einmal feinen Äopf Don rjinten, unb nrie er fid) 
umbreljte, mar er'* aud); bnö mar mir orbentlid) ein Sroft unb 
eine greube. Slm anbern borgen, benn er burfte bie 9tad)t nidjt 
bei im* bleiben, ging id) um Ijalb od)t Utjr aus unb gerabe lam 
baä ^Regiment pin Xfjot herein, ba bin idj mit ifrni gegangen unb 
beim 9tu3matfdj mitten brin neben itjm unb twbe itjn begleitet bis 
an bie SßappelaHee , ba fjaben mir uns nod) einmal gelugt. ®er 
Sari t»oHte nod) jtt>ei £ag tjierbleioen , War jlöar mit auf= 
marfdjirt, fagte ober, er reite wieber jurüd; ba§ war aud) feine Hb» 
fia)t, benn er §atte nodj feinen äKantet bei uns liegen; SßittagS aber 
lam fein Söcbientet (er Ijat fid) einen gemietet) gelaufen unb fjolte 
itm ab, ber Sfiittmeifter tjabe eä nidjt erlaubt, ©a ift mir'a lieb, bafj 
id) itjn bod) nod) gefunben unb gelufjt cjabe. ©ott erhalte fie, bleute 
finb fie in SHJeilburg ober ÜDtontabauer. 

$>ein 6(efd)enf ju meinem ©eburtätag, liebfter 3 accD > §°te i<J) 
ridjtig ermatten, es warb mir, mie id) nod) im S3ett lag, um fjalb 
nd)t Ufjr Don ber 9ßoft gebrad)t, id) badjte gleid), eä mär Don 2>tr. 
$>en Studien Ija&e id) unb bie ßotte unb Xante Derart, bann jjab 
id) aöilb« unb iRamnä ein ©tue! gefdjenlt. $ic laute 6,at mir Dier 
Souisb'or gefdjenft, id) foHt mir einen fdjroaraen 3lod baffir laufen, 
Wa8 id) aber nod) laffen miß, bie Sötte ein feiben Sdmuöftud) unb 
baä Sortdjen einen &uä)en unb ein $aar Sölumen. $03 (Selb, ba« 
£>u mir gefd)i<fr, tjabe id) angetoeubet, ben ©rbmann p bejahten. 

SSon UtörreS b,abe iä) enblia) auf meinen SBrief lurge Stntmort 
belommen »om 17. JJebruar. ®r Ijat baS SÜeröenfieber gehabt, ift 
um *ßeujab,r nod) [eb,r gefafjrfid) gewefen, je(jt ober mit bem 3lljei= 
nifdjen JBcerlur befdjdftigt unb fteljt fid) gut mit ®runer, ben er als 
einen fe^r braoen unb Derftänbigen SDiann lobt, ^offentlid) geb,t eS 



Digitizedby GOOgk 



260 3<icufcS Steife mit bem £>ni!lj [quartier naä) $ari8 

ifjm Von nun au beffer. Seit ©reger miß tt fäjiden, er glaubt nidjt, 
bafj ©lüdle nodj in 9tom fei. Sin ©(flieget tjabe idj fängft wegen 
bet ungarifdjen ipftnbfdjrift beä armen §einridj gefdjrieben. Strnfm 
tjat aud) einmal gefdjrieben, et will, um ju fporen, auf fein ©ut 
SBie^cräborf sieben. 91icbur)r ift vom ffönige nadj $oflanb gefdjitft, 
Biegen ber gemeinfdjaftlidjen ©taatäpapiere. 

Sin unerwarteter Sefudj war 3a$n, ber baä SBollöttjum ge* 
fdjneben unb großen Sfnttjeil an bem Sfigomer Sorpä tjat. ®3 tft ein 
berftänbiger SKanii, ber gut fpridjt; nur ftört midj etwaä baä 9ln* 
fialtenbe barin, benn er fefct and) in ein <JJaar ©tunben nidjt ab unb 
tjat barin wie in einigen ©efidjtäjügen ^tfjntictjfeit mit ber alten 
Sngelljarbin. @r fenitt bie ©itten beä Sioltä gut unb weiß ttiete 
Sagen unb tjat greube an unfern Sffiärdjtn gehabt. <gr miff nadj bem 
^rieben befonberä $eutfdjlanb burdjreijen, um eine ©agengefdjidjte fürs 
S3olf j« fdjreiben. Stimmt er in 2)eine Sftälje, fo wirb er 3>idj befudjen. 

3n ber Stteratur giebt'ä nicfjtä 9teueä. SRü^ä' ©djrift gegen unä 
f)abe töj erfjaiten, fie ift toou ungtaubtidjer tftiebettcfidjtigfeit uub 
Sdjänblidjfeit ; er fdjeeibt uns gerabeju bie Jenaer Stecenfiim Don 
©räter ju. lEBtlfen tjat midj um eine 9ieteufum gebeten, falle e8 
mir nidjt julnibet fei, unb fonft eingetaben, audj ben öouterroetf an< 
getragen; iäj fyabe nun, ojjne im geringften auf jene ©äjänbtidjieit 
ju antworten, itjn nur fo Iura als möglidj roiberlegt, benn er giebt 
mieber bie ärgfteu SBlBfjen. ©r tjat natürliaj in ber Sadje im ©anjen 
unb gegen bie einzelnen SeWeife nidjtä einWenben lünnen, Wo er 
e» tfjut, jeigt er Sfrrttjümer. Sltefe* wirb baä 2e(jte fein unb er mag 
in 3w(wnft anfangen, maä er miß, idj roerbe nidjt barauf antworten. 

2)er Sßrinj tjat auf uufere neuen Sanoneu paffenbe Sfnfdjtiften 
gcwönfdjt, £enfdjel War beäWegen bei mir, wenn $u fie einmal fieljft 
unb lieft, lannft 3Dn an midj benten, benn idj tjabe fie tjeute äRittag 
gemadjt. S§ waren wunbertidje »orgefdjlagen warben, viele ganj 
gut gemeint, aber otjne alleä ©efüf)f für baä 5ßaffenbe unb Sßol(«= 
mäfjige; bie tädjerlictjffe, wtbngfte unb fetjr ctj ar alter iftifc&c mar bie: 
„»ertrag jur SRutje ©utopaS". Sä rjfitte nidjtä gefehlt al«: erfteS 
*ßortiÖndjen. 

3fdj freue midj fdjon ganj ungtaublidj auf bie läge, wo 3tjr 
ade Wieberfommt, ©ott gebe balb unb laffe alleä fo gefdjetjen, wie 
wir Wflnfdjcn. Söfft er uiiä biefe #£'* glflcflidj flberfte^en, fo ift eä 
fieruacT) gut, bafi jWifdjen ängftltdjen @rwartungen unfer ^eil ge^ 
fommen ift. Seb Woljl unb fdjreib balb unb etwaä ©uteä. 



Digitizedby GOOgk 



3anuar 6i8 Sunt 1814. 261 

»m 9ten Borgens. 

&ent nur nod> menige SBorte, roetl ber ©rief gleicb, fort fofl. 
Der ©teubet Ejat mir Don Sufemburn, gef tfjrieben , aber nur (urj, 
er ift Slbjutfltit beä Dörnberg; uacb, neuer« Sßadjridjten fjaben fie 
geftürmt,. aucb, brei 2t)«e gegilbt, aber mieber jurüel gemu&t. 2ujem* 
bürg fott audj nictjt ju nehmen unb bte Stöbt felbft, Wenn fie er= 
obert ift, nicfjt ju galten (ein, weit baä gort iumenbig Iterrfdjt. — 
Der. Sdjtoarjenberg, ber mit Sraunjcfjroeig ging, ift auiS Spanien 
gefunb mit fünf aber nidjt gefäfjrlidien SKJunbcn gefommen. 

Die ßotte läjjt Dieb, oielmalä grujjen, morgen ift ib,r ©eburtstag. 
Sonft ift eS beim SUten. Stuf ber ä)ibliotb,el gel)t e§ mir ganj gut 
uro ftet)e mit SBöltet f rmnbjd}af tlia) , idj t)abe itm bisher als recb> 
fdtjarftn unb überhaupt redjt gut unb liberal benfenb gefunben. 
©trieber tommt gar nidit, audj toeil er jejjt für eine Seit lang ganj 
oben ift unb Deine ehemalige SSiblbtljef roieber orbnet. 9lod) einmal 
leb Ijerjlicb, Wob,t. Dein treuer aSitb,elm. 

Der Sauer ift enblicb, bleute erft fort nnb bie ganje Seit tjier 
getvefen. Jpajtljaufen Ijat mir toieber gefdjrieben, er liegt oor Hamburg. 
Steffens, Ijab' idj getjört, ift lang in Sobtenj bei ©örreä geroefen, 
fjoffentlieb, fietjft Du ifin nodj. 



84. 
5fiacoJ6 an D&injtlm. 
9to. 10. Sefoul, am 9. 3)tarj 1814. 

Siebfter SBruber! 
SBenn ^Ijr Shid) redjt tierilid) Dörfteßt, toie fet)r icb, an ©ueb, 
tjänge, fo tonnt 3|)r benfen, mie mir mar, oft icb, »orgeftern, ben 7., 
gegen 11 Ul)r Deine« SSrief oom 18./24. Januar empfing. Da3 
erfte S*idjen feit 2 1 /* SKonat, fo allein bin icb, nie gemefen, 
faft feine Seele, mit ber idj fpreeb^n fann, unb biefe läge finb mir 
leineStoegs in S«ft"nung , fonbern in beftänbigem 9lad)finnen unb 
Sorgen Eingegangen. Dein Srief b,at mtd) getrottet, auf lange fttii 
geftärft, erfreut, gernfjrt unb traurig gemacht, alles aufammen. SJor 
aßen Dingen mujj idj fagen, bafj er eingefctjfoffen tarn in einem oom 
19. gebruar, roorauö folgt, ba&, wenn Du bis batjin nietjt auf anbern, 
SBegen gefdjrieben tjaft, icb, burdj jene öeftefhmg (einen metjr au* 
früherer Seit ju erroarten tjabe, unb ict) faßte bodj meinen, Du tfätteft 



Digitizedby GOOgk 



262 3facD&B Steife mit bellt $au|)tquartkt nad) ifjaris 

in SBetfauf bon faft einem ätfonot nod) meljr alä ein ©djreittfn ab= 
gefeit laffen. 

33ie reicEf war £ein »rief! 9cad)rid)ten bon ftart, gerfeinanb, 
flouiS; cor allein grüfje mir jeben Dan rtjnen red)t tftufenbmal, fö 
Weit $u nod) ju irjnen reicfjcn tannft, benn id) reidje jefct ju nie* 
manben. 8111c miteinanber ftnb bod) fierjbrab unb lote lieb b>b idj 
fie, eä gefit bod) nid)t3 barüber, als ä u f**) eit , Mi oße, bie einem 311* 
gehören, in ben §au»ffrütfen ungcadjtet aller aitbetn a3etfd)iebcn= 
Reiten immer jufammentreffen, bergleid)en liegt bod) in einem utib 
ift unä burd) unfere Srjieljung bon §au§ fier mitgegeben morben, 
ofine bafj es uns jemals gefagt morben wäre. 3n fofdjen Stugen&Iitfen 
tarnt id) aufrichtig wünfd)en, ber feiige 33ater unb äRutter lebte nod), 
id) wäre il)m in feinem 3lmt beigegeben unb wujjte üon nid)t3 SBeiterm, 
bamit bie treue Srwartung, bie er fid) bon unä geWrfj in bielfad)en 
©ebanfen gemalt fjat , nidjt jerftört mürbe bim*) etroaö , ba§ gegen 
ein red)tfd)affeneä Seben betrautet immer nur eine blofje Sorm unb 
jenes bie @adje ift. ©ein ©djicffal, fein SBirfcn in ber 23elt mag 
einer »reifen, aber jener ^ufammenfjang , jene Siebe getjt barüber 
unb mufj einmal mieber erneuert werben unb einig fortroäfiren. Söemt 
id) je(jt bie ©ruber einjeln betraute, finbe id) an jebem ju loten. 
Slm ffarf , ber nad) mandjerlei Arbeit unb 2Rüf)Jeligr'eit ftd) jefct 
mieber unten Ijinftetlt unb in ber Ungewißheit fdjmebt, \oa$ iljm nad) 
bem 3elbjug übrig bleibt ; eine Dfftsierftetle gönnte id) Üjm aud) au§ 
SKüttfidjt feiner nidjt ftarten 91atur; fdjreibt mir bod), Wie er fonft 
an ©efunbfieit unb ©emiitl) ift. 9Jiit bem gerbinanb wirft S)u aud) 
feiner unglüiflidjen @efd)id)te falben je^t immer auSgefüljnter werben, 
baä mufjt ©u bod) fagen, bafj er ttjut, roai er fotfte, unb id) frewe 
mid), bafj id) im Srunb meines ftersenS ftetS an ifm geglaubt unb 
gefiüjlt Ijabe, bafj 2m in einer 3eit ju fjart gegen itin warft. $>a§ 
ift Weifj ©ott (ein Vorwurf ober mir ein Serbtenft u. f. w., fonbern 
liegt in einem geioiffen ®to'lj Steiner 9!atur, ben $u $ir nidjt nefjmen 
follft, ber mir nur manchmal ein genfer gefdjienen Ijat. SSir anbern 
l)aben gemifj aud) anbere. tjiir gerbinanbS fd)Wad)e unb trfintlid)e 
Ceibeäbefdjaffen^eit fütd)te id) aber fetjr unb ©Ott ftetje bei feiner 
Seite unb 6efd)ü|e iljn, bafj er eö aushalten fann. @s fällt mir 
jegt fteifj aufs $erj, bafj id) ju SBanboeuore oor brei aBodjen einen 
, !ranfen bairifd)en jungen ©olbaten Bor ber §audt^üre ft^en falj, 
roo wir ftiß fetten, er forberte nur eine »arme @w»be, bie i^m 
niemanb geben tonnte, Srot, \>a$ man it)m gab, afj er nid)t, id) 



Digitizedby GOOgk 



Zmuta bis Sfutii 1814, 263 

fünfte ifjm fedjs SBa^eii unb er reifte gleid) baS (Selb ben äBirtt)§= 
teilten für Suppe, bie itjm (eine gaben, unb er mußte elenbig unb 
wanfenb $u Sufe Weiter fort. 3u Srotjeö fprad) idj brei Ißwufien, 
fein auSfeljenb, aber gemeine Solbaten. Sic Karen am abliefen 
Samilien unb Ragten, bafj ity ßeib fdjwädjer fei als ifir (Seift; fie 
Ratten lange ßelt im @»ital muffen liegen, Ser Umgang mit 
anbernrotien, Jdww&igen, tränten Solbaten ift baS Sllterljärtefte. 
Ser 4)d$je, gute.Souiä giebt otjne Zweifel am meiften auf, bafür 
fyxt er nud) bie tnetfte äußere 2uft, ber §immel bewahre Um unb 
feine redjte £anb. Schreib mir bod) aud) ioeitläuftig, Wie er fid) in 
allem geä'nbett tyit, feit mit ijw nidjt falten, id) Ijoffe Don iljm unb 
ftart felbft ein Sßaar Qeiita in einem Seiner näcjjften 99riefe bei' 
gefdjrieben p lefen. 

ffiid) felbft, lieber äBilljelm, fetje id) tägtidj im (Seift oon 10 big 
12 Utjr auf bie Sibtiotfiet auf bem SSege getjen, ben id) fonft meljt* 
mala für Sud) gemadjt l)abe, wenn Su Sidj aus allerlei Slnftaub 
Jdjeuteft. 3u ber Arbeit unb ber 2tbb,angigfeit Don anbern wirb Sir 
niandjeä nid)t gefallen, anbereg ift DieDeidjt babei angenehmer, als 
Su erft bentft; auf einige Sefolbung redjne id) bod), miewotit bie 
Entfernung ber Sflrüber uns für eine 3eit itjrer SÖerforgung entbinbet 
unb ich, weniger für mid) p brauchen t)offe, atü e§ ber Slnfdjein beS 
erfteu SWonats gab. Ser ®raf l)at fid) aufrichtig unb tl)eilnel)menb 
über meinen ©eljalt gettwnbert, id) lerne ta'glid) mrijr feine SRedjt* 
fdjaffenljeit tennen nnb Dergeffe barüber feine ©genfjeiten. 

SßJenn id) jefct auf mid) lammen Jod, fo nrnfj id) oon Seutfd)= 
lanb unb ben SluSfidjten, bie mir Seutfdje b,aben, fpredjen, worüber 
id) mit jebem Sage trauriger unb betrübter im Sinn werbe. Sie 
niel reiner, tteüer fteUt 3br Sud) bort unb ber größte Sfjeit Seutfa> 
Ianb§ fid) aUeä Bor; id) müdjte mid) Sit red)t barüber auSfdjütten 
unb batf Sir bod) bie 9tuffd)lüffe nid)t fdjwarj auf weifj fdjreiben, 
bie id) nad) unb nad) betommen fjabc. Sa3 §eittgffe, @infad)fte, 
ba8, waS bet gtöfjte unb befte S()eil unfereS Sßolfs ftar will, wofür 
Iwnberttaufenbe geftorben finb, ftetjt fo auf bem Spiel, bafj uns nur 
(Sott rettet ober bie finftere SJerbtenbnng unfereS SHJiberfadjerS. 
ÜKünWtd) will id) Sir einmal nad) bem gaben ergäben. §eute ift 
aber bie 9cad)rid>t Derbreitet werben, bafj morgen, als ben 10. SKätj, 
Napoleon entweber bie ifjm Dargelegten SSaien unterjetdjnen muffe, 
ober auf feine weitere Unterljanblung mit ib,m felbft jaulen bürfe- 
Db biefer Sermin tu SBaljrfieit gegrünbet ift, tann id) nid)t behaupten, 



Digitizedby GOOgk 



264 3oco68 Steife mit btin £oüt>laucwtire nal) «pari« 

idj wünfaje aufrid)tig ba% ©egtntyeit- unb, bog ber lieben Sötte 
©eburtätag nicfjt mit bem lag jufammen fade, wo ein Sräberi 511 
©tonb tarne, bet funblidjer roate, ata ber fortgeführte St tteg, nwif er 
ben ©amen ju einem neuen Ätteg in fiä) trüge unb Biet Uufdjuörigi! 
bunt) bie jKulje uon einem 3aJjt »ber zweien in SBetättbung : lüge, 
anbete in bange Sorgen ftfitjte, 2>er $err knie bit jftattjgcber unterer 
Surften unb tiefet;« bie ©tfjwadjenj man beimaß ber einzelne, jn 
timn? %fy §«&« biefer löge einige: bet bringenbften fünfte flüchtig 
aufgefegt unb aus mehreren ©rünben burctmu*; anonbmi an tineo 
Ort, wo e@ BieHeidjt etmaä mitwitfen rann. Sei Unguter SESotle 
$ätte idj es geniig beffet gemalt, idj badjte aber frföjer ittrirt an 
mich,, fonbern an anbete, unb e& liegt audj jcjjt ■ weaigtr bron, nie 
baö Sdjärftetn geräubert ift. §aft 2>u ätenjamin Sirnftaitia ©Üjrift 
über Ufurbation getefen? SJto» fann fict) Ijier gar niäjtä oeri^often. 
2)ajj nur ffiönige unb 2Rinifter einten- imb glauben lönnttn felfenfeft, 
Wie treu mir fie lieben unb für fie ofleä eifern, unb bnfj aße* anbete 
fflebenten (lein, gemein, bumnt, fdjledjt if ± ; bebenlen fie aber jenes, 
fo wirb iljnen baä Äug offen fretfen für ben SEBeg, ben fie ju imferoi 
-unb itjrem ffilüct unb einigem $>eit wanbeln foHe«. 

SBieHeidjt tjafta, eb, biefer SBrief bei Sit anlangt, fdjon 1 bie 
@ntfd)eibung gehört. $a* ©eltfamfte ift, bafj ©eutfdjlanb eine: fo 
grofje, übermiegenbe SRenge bratter, baS Siebte glaubtnber unb 
Wiffenbet Seute t>ät unb bodj biefer QSeift mit innerem unb' au$txm 
Übergewicht c-erftummt ober gefangen wirb bor unb: bon bem 3ie= 
jdjrcintteit. ©Ott gebe, bie nalje $ett befdjäme meine äEngft; fo mitt 
idj gern jeberraann im fceejttt abbitten anb mewen'Slrrtrmm be= 
tennen. 

Mm 10. 3Härg, SBlergenß. 

3dj fdjreibe Ijeute WenigftenS rufjiger fort, Stben&s ift man ge* 
fpannter. Sie legten ffrieg8begeben$eiten Waren wieber günfttg, 
aber idj jWeifte ntdfpt, fie waren noaj gaitj anberä, Wenn bie Unter» 
Ijanbtungen nirfjt eine gtemmfette angehängt fjätten. (i£ lunvbe an: 
gefdjlagen, Studier marfdjire gerabeS Stegs auf SßariS los , nadj ben 
neuften SßadjridjteK fofl er in einer betjarrfidjen Stellung geftanben 
Ijaben; ©diwarjeuberg ift mit feinem ^aiiptqueretier wieber in ißogent 
unb wirb beinafje bie alte Sßofitiou inljaben. %vot)tä würbe ben 
4. 5. Wieber genommen, audj finb Sanonen unb befangene in unfere 
^änbe geraten, aber ber ©ewinn ift Wenig auäfdjtogenb, . bo wir bei 
bem mörberifdjen ©efedjt Bon Skr für Stube brei iCfterreidjer auf 



Digitizedby GOOgk 



$amsax bte Sunt 1814. 265 

einen Swmjoftn öerforen Ijaben fetten. 3>urdj bag SBeirücJen ber 
Sßorbarwte Ijat aber S9(ät(fHx unb unfer ©anje« eine fo cntfc^iefcenc 
Überlegeuireit,- ba^fcbott nßc^ gut geben mttfjte. $a$ii riitft 
SBeflington fett bem 13. gebniat beran. ©otiel jetgt für) nun, bafi 
SJcmtgel anSebenSmittein bod) itidjt ber ©rutib be§ ©e&roarienbtrgifdjen 
Siädjugeäiin'ber SJÜrte Sebruar mar, ba& #DHötr*fttItat ber unglnä* 
ticken brat ®efedjte : mit SStüdjecl tßortrab unter Dlfufief (om 10., 
Wo 10r Sananen irnb 600Ö SBeann, ftebeu ruffifcbe {Regimenter,), mit 
SSitraenftein (mo. 30—4(1 Kanonen »erlcren mürben), mit ben 
äßürttembecgeni bei £Ocottteccau, Überwog bie SSortbeife ber gewonnenen 
Süfcrieimer ©djiatfjt' weit. Sibet es war eine S&arnnng com Fimmel 
unb tnnfcte tmi töeit ftarf unb einfad) mannen. 9Ran beben(e nur 
bafi äJtijbiti ber ©djmets, rotiere balbe ÜRafjregeln gegen fie genommen 
lourbtn , fie, bit 40000 äJcann für uns aufbringen müßte, Ijat rein 
rtidjte getban, al£ SJBfeä, @enf allein Oerbient eilt beffereg ©djtdfal. 
3>ie äBaabtläflber baben un* Bermeigert , loa§ Wir forderten, unb 
ftanaiSfifdje (gefangene bnrd) ibre Stottert frei gemacht , bte befte 
Straft märe, fit an gfranrreicjj abzutreten ober it)nen ben frön ig bem 
aSürttemberg ju geben, miewobl Segteä ein ©paß ift. SBubmt ift \>a* 
bunt) $nm SRürf&ng genottjigt morben. Sie SRamtSjudjt ber Üruffen, 
rjernad) ber Dftreirf)« (befonber» ©ahmen unb Ungarn) tjat triel ber* 
korben, jjbt unb roteber laufen bie SBanern jufammen unb bergelten, mag 
mrb mo fie tonnen. Oeftern erjagte ein Eourier, (bie freilieb lügen 
obne juft^en,) bei $non tjätten bie Bauern jroei öfterreidjifdje ©»Haler 
angefallen, alle ffiranfe unb neun Offiziere nmgebrattjt, worauf ein 
2)orf angeftedt unb ©ibutbige fammt llnfchulbtgen berbrannt morben, 
im ^weiten ber je neunte erfdjoffen Ware. ®ie Säuern treibt Mathe 
unb ^jungergnotf), ntefjt allein Söoäljeit; auch falfdje ffunbfdjaft, bie 
ytapttüon überaß auäjuft reuen ratio, benn trafen Slrmeepoligei 
taugt fo Diel mie niditä. ginige fagen fognr, bafj jebermann baS 
®renj ber ßegion jugefagt morben fei, ber einen Sflliirten tobte, unb 
man Ijat fjiex in ber ©egeitb in Dörfern *ßi(en oerfteett gefunbeu. 
allein ben Äufftanb beS fransöfifeben Solfä fünfte idj nicht ein 
,3et)niel fo biet, als ba3 anbere. 5>er @raf Irtoiä ift b^ier, Wirb aber 
notnrfia) oon ben SSerbanbeten ntebt redjt unterftü^t nnb eber tbut 
bai SJoIf iiicbtö; regierten bte Sourbons mieber, fo märe uns 3rant= 
tetd) banfbar unb beruhigt. 

®u faunft 3)ir felber benten, mie mir in allem bem felbft ju SWutr^e 
ift; morgen bredjen mir auf über SangreS unb ttermutblid) nad) 



Digitizedby GpOgk 



266 3ocd6b Weift mit bem Hauptquartier na* $aria 

etmumont, Ortet, feie id) jum brittenntale fefien werbe. , Dauert bei 
Stieg fort, was idj wünfdje, fe ge&t e4 ued) weiter unb meine MM> 
leljr fdjiebt fid) fieiltd) auf. (Siebt es iefct trieben, fo Würbe aud) 
ein §auotaugenmerf für mid), feie Hoffnung, in SßariS biete* für 
imfer ©tubtum ju finben unb ju arbeiten, meburd) ict) mir alle 33er; 
fäumniä ju vergüten barfite, untera,et>en. Sann ober ift f.i mein 
rjeiftcr aBunfd), Inilb nadj Jpauä ju Eommen unb mid) aus einer Sauf' 
balm lo§ ju maäjen, feie mir befto mefjr fdjabet, je länger idj. barin 
bleibe ; wenn mir bann bte Xante nur ein fja£& 3ob> SSulje .tä&t , . bamit 
mir feljen tünnen, roaä ju tbutt ift, unb wenn iä) nur nid)t. gteid) 
Wieber ein anbereä uod) läfttgereä Stint uebmtn foH. . . 

Unfere arbeiten, feie mit fo fetnr ju §erjen gejjen, leiben butdj 
biefeu 3ufaÜ gewaltig unb idj färbte, ber S9ud)bruoEer in ^aQe, ber 
feine $eit für feie fibba gefpart unb emgeridjtct . (jai, mad)t Sdjwieriß- 
feiten; ber SSerteger Wirb ja Bernünftig fein.; Soffen fid) benn JRaft, 
Xtwrlaciuä unb SJöeruö nun nidjt Wieber tjören ? ■ &flt Steinmali) 
nidjts Über feine gßangelienbflrmonie gefdjrieben? 3ft nic&tä aus 
§oDanb gefommen, befonberä ©firf>er über ßeipjig? U&« ben 
,5 wetten 93anb ber Sinbermäretjen, woran Du fo nie! üiuft, freue idj 
mid); getbtnanb bat roo&t feine SBeitrüge niäjt gefdjttft? Dem fluten 
Stuguft ^ajt&aufen lann id) nun fteitid) fein Bettetdjett antworten, 
öa Du uid)t auf mid) gewartet baten wirft ober jejft felbet feine 
Slbreffe nidjt mefjr Weifjt. 

Der Dob Bon Denljarb tjat mid) bettoffen unb mir leib getrau. 
Ungtütflidjermeife geratben auch bie ©etbangetegen&eüen für- uns in 

neue Sßerwirrung. Unfer Skrmbgen Wirb immer bebentlidber 

unb ba8 ift bod) meine adetgeringfte ©orge je|t; bei anbtrn erfttdt 
ba3 leiber SSerftanb unb §erj. tßttat, ber Biet bebeutenber fein tonnte, 
bat im Borigen Sa&r burdj ben öfterretdjifdjen SBeobacbter , wie eä 
beißt, 25000 Bulben erworben unb TOenbet immer nodj einen großen 
Dbeif feiner £eit auf bie gorterbaltung biefer ©intunft. 

S3on ©aBignn unb Strnim Ijatte id) getjofft, einmal unmittelbar 
ein Sßaar SBc-rte beS Drofteä ju tjören, aber biSber Bergebenä. aReibe 
mtr'ä atfo gteidj, roa* fie fdjretben. 

SKein tiebfter Umgang ift ber Senator @mib aus Bremen, ein 
berjeusguter unb Dernünftiger ERann, mit bem id) bie HSer&mbung 
audj iu ^ufunft ju begatten tjoffe. ©ein Segationäfectetät Doctor 
@)ilbemeiftet getjört ebenfaQä ju ben ©efdjeibten; aud) ber ©enator 
Zjnd) av.4 Siibed, bet ben iötflerä in ber Jftobbifctjen Eoncurejadje 



Digitizedby GOOgk 



Januar bis 3uni 1814. 267 

freimtftliifl burdj eine Reine SJrudfdjrift miberlegt tjat. SlbenbS wirb 
liier bei ben J3 u f amme, rffiitftert meiften* fiarte uiib ©d)ad) gefptelt 
unb über lafel unausftet)lidj lang gcfeffen (unauSfit(lid)). 3>üS 
Setter ift rauf), ©djneeft&beru uub grofjer ©djmuj), fo bafj man 
nidjt gern fpnjieren mag. §ier wolme id) bei einem Sribunalridjter, 
guten bürgerlidtjen nnb drmtidjen Seilten, bie alles ^ergeben, Wa§ fie 
Ijaben, fouft langweilig, cotnpIimentenBoH bis obenfjin unb fidj 
eroig roiebertmleub. $aS Sinb, ein artiges äffabdjen Bon 10 ^afjren, 
baS id) weif) nidjt wie tjeifjt, fie aber auä nä'Trtfdjer ©itte 3KamfeH 
*fSalmire nennen, tommt feben lag, bjlft mein öett nutdicii, trägt 
mir Jpotj p unb erjfib.lt Bon ben famojen fi^fatfenbarten. ÜDlärdjen 
»iffen fie mob,l audj, aber bodj lieber gereimte gabeln Bon Safontaine 
auswenbig; es ift unmüglid), Urnen begteiflidj ju madjen, bafj jene 
(eine ®Hmmf)eit wären. Stuf ben Dörfern braudjt man Keinen 
jungen, fobalb man fie firr gemalt fwt, nnr ju fagen, dis moi 
l'fevangile, fo fagen fie einem lange ©ebete auf, roenigftenS fjab' id) 
einigemal bie Sßrobe gehabt. Sie Senfe ftnb mit uns immer feljt 
aufrieben, Weil mir Weniger begehren als ©eneräle unb Dffijiere. 

3>er lieben lanfe Itefeft 3)u, benle id), Bor, WaS fie au§ meinen 
©riefe« braudjen tarnt; ia id) mir Sud) äße wie eins beule, fo 
tann idj aud) nidjt befcmberS fdjreiben. @ott gebe iljr einen fröb,lid)en 
UteburtStog unb fie müdjte an baS benlen, tun« wir höriges 3at)r baju 
gefdjrieben. ^d) bin nun bodj Wteber nidjt babei. 3Äj fuffe ib,r bie 
£anb unb griijje Sud) aUe nodjmols. ©ortdjen, iftanmS, §enfd)el8 
grüfje idj, garnier unb ©uabebiffett ja nidjt gu uetgeffen. ©ott 
betlfifje, bafj id) baS nädjfie %Jlal aus Botfoergnugter ©eele fdjreiben 
lömte. 3dj bin ©ein treuer 

Sflruber 3acob. 

SfifdjiugS attitalienifdje SJMrdjen werben rootjt bie auS ©traporota 
fein, bie fdjon in Leitungen einjetn ftanben. Sure Sournalgefetl* 
fdjaft befielt alfo und). 

Seit 30. WadmiittagS. 

5fd) bin ijeute oon 12 bis 2 Ut)r bei fdjönem Leiter fpaäiereu 
gegangen auf ber ©trafje nadj Sefan^os, oon mutier man fanonieren 
IjBrte. %tt tjeutige Saurier melbet, bafj Napoleon fidj auf bie 
<$rieben§bafis fdjeine nidjt Wollen einjulaffen; bieS ift mein einziger 
Sßunfdj, BorauSgefetjt , bafj man fict) mit ifjm fjernad) enbltdj einmal 
uid)t meljr einlaffe. Sr foff je$t ju $erte fou§ 3 0Uatre f^etn, 
a3£üd)er gegenüber, ber fidj alfo etmaS jurutf bewegt b,at, oermut^lid), 



Digitizedby GOOgk 



26& 3aco68 SJdif mit beni ^auptquartiev naä) ^Joria 

um ben ffironprinj Don ©djweben ju erwarten. Sein ©efedjt fdjeint 
getoefen gu fein. 9ttan fagt, 9lapoleon tjabe jefct 180—200000, 
aber [inb mit nidjt Diel ftärfer unb beffer? SJtadjt bod) bort, baß 
bie Reffen in einem GorpS beifammen bleiben unb uorrfiefen, bamit 
fte niefrt Dor ben Sefhtngen einjefn Dcrfdjrocnbet werben. 

SMorgen wollen mit beftimmt reijen. @3 beeilt, b'as $oft«gcr 
fiJnne toiettetrfjt nad) ©ijon fomnten, weit IrotjeB ganj ausgehungert 
unb jugtridjtrt (ei. iöianfi foff jefct 20000 3Kajtit anfuhren. Über 
bie üorgeleglen griebenSDorfdjläge Wirb Diel gef(fjtt)Öj}t (Srahfreiäj 
wie cor ber SfteDolution, Gntfngung ber Saifermfirbe, Stufrjcbitng ber 
©onfcrtption, Sebudiön be§ §eerä auf eine gehriffe £af)l {!), S3er= 
gütung ber ffiriegSloften). 3n ben rjüttn'nbifdKn 3^ilnngen fab, id) 
tjeute einen Sluffag, ber beffer lautete: bie 3unta fyabt intet S3riefe 
empfangen, einen Don bem beminden Konitig, ben anbern Don bem. 
verhaaten Korsikaan, ben erften mit 3ubel gelefen, ben ^weiten un= 
erbrodjeu terug gezonden an ben Uerrat^eriidjen ©djreiber unb 2ln= 
ftnlt getroffen, baß jnfiinftig (eine feiner S8otfcr)aften weiter ©paniert 
befubele. SRcutid) ftanben audj Sonboner SolfSfagen barin, unter 
anberen, SSottaparte fei gejrfjfagen „mit einer fdjtmpflidien SBitnbe im 
Süden" sw ?ariS ongelommen. 

5fd) ärgere mid) faufenbmal, baß id) nidjt einige SBitdjer jum 
Sefen be§ SfbenbS mitgenommen r)abe, womit id) audj unjere @efetf= 
fdjaften Derbeffern lönnte. SRamentliäj ben ©rrjetmuffsfö,. ©oßte 
baju eine ©elegenf)eit fein, [o fd)iä* mir u)n ja, e§ wäre mir eine 
Warjre SKotjIttjat. 

ytn bie Sötte b>b' id) l)eut mefir als tini gebadjt, bie wirb 
©efdjenfe gefeiten rjo-ben, aber leine fo fdjöne Slumen Wie öorem 
Sfarjr; DieHeidjt rjabt $$t Sränadjen, obgletä) Swnnerätag ift. 
jjrtitag, am 11. 

Ein Sufalt ^ält un3 6tS morgen auf. SWa'n Derbreitet foeben 
baS gute ©erttcfjt, Napoleon fja&e ben iinn Dorgetegten grieben Der* 
Werfen, wenigftenS fei feine Stntroort geftern 2Kittag 12 llljr als 
ber peremtorifdj gefegten Qtit nidjt erfolgt. 

®ott erhalte un3 nun ftanbfjaft, bewahre mtS oor allen weitern 
©dvritten mit il)m unb leite unä »orwärtä. SJon Eljaumont aa& 
fwffentlid) mef)r. 



Digitizedby GOOgk 



Januar bis 3uni 1814. 



3(atofi an U&tfljclm. 

9tt. 11. ffi^oumont, ben 19. SWärj [18U.] 

Siebet SStfljeun, feit einigen laßen bin i$ wieber Ijier, auf bem 
9ßuntt, loo itr) fttjou bot fünf äßodjen ftanb, je&t nur mit unfrijdjeren 
3lu3fidjfen nnb etioaS gebämofteu Hoffnungen. Übrigens ift <£Ijau= 
ntonf, bje £>aubt[tabt bom .alten aSaffigtiB, oljne Sßergteidj für mid) 
ber angenefjmfte.Crt in granfreid); feit borgeftern Imt fidj aud) bie 
lüintertidje, nod) ju Sangreä fdjarffctjneibenbe Suft in ein milbeS 
unb tlaxei grütjUngäroetter gelüft. 3n ßangreä erging es unä immer 
fcfttedjt; ba§ erftemqt wohnten Wir bei alten üeuün, bie idj nict)t 
gefejjen tjabe, aber in einem unerWärmlidjen ©aal, baS jroeitemal bei 
einem, ©eifenfieber, bei bem eben aHeä tränt gewefen war unb Un= 
[djßtt unb Sidjtei roaj. 3um (eßten (hoffentlich legten) 3Rat bei 
einem geraefenen ©mgäcomntiffär. unb Sjjrenlegionär , ber ein fauer 
(Steficfrjt fdjnüt, wenn er an ßanbätjut unb Stettin erinnert Würbe, wo 
er bie Scutfdjen einft gefroren tjatte. §ier in S^aumont tarnen Wir 
bie beiben erften SDcale bei einer unb berfelben freuublicjjett gamitie unter 
unb fuhren audj' bieSmat ba bor, fanben ober atteS boß befegt unb finb 
ießt bej einer nod) fel)r betrübten, bodj wofjlljabenben, jungen SBittme 
unter, bie jebeSmal jum Deffert it>r rotl)batf idjteS , fdjroarggefteibeteS 
SouiSc^en fdfiett, bon jwei Sfatjren, aus bem aber lein SQJort ju bringen 
ift bor Stöbigfeit, als ftumme Komplimente. ES fetjeint ©itte in 
Stantreicl), bie gremben einigemal beS Iag8 Bon ben jungen fiinbera 
öefudjen ju taffen, benn i<r) t)abe es faft aßerwärts gefunben. 

ffiie ©tnWolmer waren im gebranr r)ier unnapoleonifdjcr als in 
SJefoul unb üangreä gestimmt unb fo finb jie nett), aber id) faub 
fie bieämal biet tlagenber über unfere [djledite SDianneSsndjt. 3>a= 
twrd) baten wir'S baf)in gebraut, baß baä befeßte Saub, baS anfangt 
für. uns War, jego gegen uns ift ober menigftenS uns eben fo wenig 
©uteS iounfd)t, als bem 9lapoleon. ®ie Muffen treiben eä am ärgfien, 
unb wenn in bieten Dörfern alle 3Käbcb,en unb SBeiber genotfjjüdjtigt 
finb, wenn eine brabe, fdjöne Softer in Seifein beä SBaterö mit aßet 
©ewalt Ujrer ©tärte jwei SKänner jurücfmirft unb bann jwanjig tommen 
unb ttjeer £>err werben, fo tann man foutjen einzelnen ©rjäjjlungen 
unb Sdjmerjen nidjt einmal nteljr ba§ allgemeine grofie Btenb, mal 
un3 bie granjofen getljan twben, jur ©ntfetjulbigung entgegenfefeen, 
benn bie Seute fügten ib,r eignet nat)e8 Seib Diel meljr, als bie Üiectit^ 



Digitizedby GOOgk 



270 3atob8 SReife mit bem $auptqiiarlitr nad) 'CariS 

mäfiigfett ober jjufaffung einet SJergettmtfl. SBJir Rotten itnfere reine 

©ad)e audj in bem reinen Steib crlmitcn joden! (Sott gebe, bafj il)' 
innerer Sern beitnoäj fiegt unb biefe Steifen mittwrtreÄnt. 34 6ta 
geftern um ben ©tabtiuatt gegangen, auf- ber einen ©eite ift- eine 
mjenbe Siage Don ber- £)üf}e in ei» -tif fijotjU'-ä, mit SReitjcn öon 
Käufern unb 3Begen befefcieS XruiJ, ivirb aUeS erft grün,' \o ratfreä 
nodj fdjöiter merben; oder td> [ab, mit eignen Singen, baß faft.-aHe 
Käufer in ben Sfiorftübieu auögebiennt, genfter jerfdjtageti unb Spüren 
ausgehoben finb, altes im blofjeu iöiüount, ohne ein ■(iiefedjt; man 
etjäfjüt, bafi fetbft auf bem Sircfjljnf ©arge ausgegraben Werben -wären, 
um baS -&otj beim $iad)tfeuer $u brennen. Übgteid) reine "Seftung, 
Ijat aud) biefe ©tobt ringsum Rinnen, SMauent mit 2Saä)ttijüTinen, 
aber atteä jertättt in fiel) fet&ft unb contraftirt mit bem siemUcf) tw>b> 
tmbenben Innern. 

3<fj merbe baä Um^er jieljen in bem Don 9Iatuc a«3 bodj Weit 
ärmlicher als Deutfdjtanb auäfe^enben Öranfreid) tägliä) mitber; 
retfjnet man bie pmeiten anmutiger tiegenbeit ©täbte ab, fo fabelt 
alle Dörfer eine etmübenbe, einförmige SWauerfarbe. Meine 3eit 
üerbirbt unb Derart fia) in ©orgen unb ©ebanten, beren niete buräj 
eine eingejienbe neue *ßadjri(ftt (itöfclid) Dernicfjtet merben föunen, bie 
man fidj aber barum niif)t erfroren fonn. $a§ SReifen fetbft madjt 
rörperliäj trag, eine 3Kenge Bon £teinlid)(eitert , Sßadereien unb 
Paefereien tjören uidjt auf, mein elenber Soffer muß geftieft unb 
berbeffert merben an alten ©den, SSJäfdje geniafäjen unb ift Ijemadj 
beim Sortreifen nidjt fertig u. f. ro. ; ba ju gehörte mir ein SSebienter. 
SKu^e, ettoaa ju ttmn unb ju arbeiten, Ija&e id) fetbft bann stä»t in 
mir, mann id) Dan außen nid)t gefrört unb gerjinbert bin. . 

Söomtt roitl baS eubigen? Kommt ein ftriebe gu ©taub, et)' wir 
nad) ^ariä gelangen, fo getjt bei- Sßorttjeit für mid) Dertoren. Unb 
bie beutfdjen 4lngeiegenr)eiten, Reifet e§, foflen t)eroaer) in einem ßongref 
ju 9öien auäeiuanbergefe(jt werben, 9?ort)er rann id) mid) bott) 
fdjroertid) loömacfjen unb bann (bunten mir bod) fid)erer unb atfo 
leidster einanber fdjreiben. Qdp mag aber Bor bem SRafjen gar niäjt 
an baä Weitere benfen. 

®er 10. Sßärj mar jroar für ©tmtiHon ein entjd)eibenber Termin, 
aber, roie c§ fid) nun jeigt, bod) (ein fo »eremtorifcfjer, baf} er bie un= 
fetigen Unterlmnbtungen gebrodjen r)ätte, beim fie baueru nodj fort 
unb bie ßeute fpreerjen balb öon Srieg, balb Don Stieben; unfrn 
©ad)e ift [o einfad), bafj uuä ginfadjen bie üieterlei ^erwictetungen 



Digitizedby GOOgk 



3ami<w bis Snni 1814. 271 

«jtbegreiftid) »or(ommen, aber eS ift fo, unb idj barf barüber widjt 
fdjreibeh. 39et Sdjmarjenberg ift 'feit jeljn Sagen nfdjts oorgettjefen, 
bajj ©iaudjiben' %tinü bei SJhicon gefd)lagen Ijat unb wofil in ßijon 
fein fflnfj, oeftärigr fid) ; SBeSington ijat gegen ©ault jroif djeu DrtljeS 
iihÜ ©. ©eoern eine ©djfaäjt gewonnen, 40 Simonen, 4 ©eneröle 
imb" 3000 ©efangene genommen, ^dj badjte mir ifm aber in ber 
SRidjtnrcg'toon loufofc mtb ; Et(rmont. SÄan raufj gefteljen, bnjj eS in 
Stalten langjfam gefy; ntit mtbegveifltdjer ßangfamteii rfitft berS?ron= 
(ttlnj üon ©djweben, ber fdjon SKitte gebruar in ffiööt war, an unb 
foü jcyt Antwerpen Dbtr Sßaftridjt belagern Wallen. SSIiidjer unb 
©ütoro finfe rührig, aber ftatt bfrert nad) *ßatis ju marfdjircn, Wie 
man anfangs- be3 äJionnts onfßnbigte, fteljen fie in guten Stellungen 
jWifdjen Saon, SolffonS, KlieimS unb StjalonS, am 9. würbe bei 
Soiicq ein glänjenber Sieg gewonnen, oKein erft birrdj biefeä SBuUe* 
tin Ijotte idj, baß graiijofen loieber ©oiffonS unb SRtieimS befe$t 
Ratten, utfb SljeimS, ba* hinter ©oiffonS liegt, würbe ton @. $rieft 
erft ben 12. erftflrmt. Die ungünftigen SBotfätle bort man olfo nidjt. 
9ßir Ija&en oljne Btoeifel auf beiben Seiten eine Übermadrt, warum 
Wirb nirfjf Ijeftiger gebrängt, baß wir aus bem uns nadjtljeiligen, 
armjeligen ©oben tion Gljnmüagne, wo alles auSgefreffen ift, erlöft 
Werben! SDfan oergfeidjt unfere ©teßung Wob,l mit ber in ©adjfen, 
ober 'liier (mt Napoleon nidjt feinblidjeS Sanb, fonbern fein 
eigenes hinter fid). Unfere guten Reffen werben boffentlidj, fobatb 
ber jweite ßng ntit bem $rtn$en anfangt, Bon ben tJeftungen abge* 
tijft unb tnarjdjiren alle tjeratt; idj benfe tä'glid) an bie ©ruber, üon 
beiten ber SoutS wenigftenS jefct ber ©efaljr im ©efidjt fterjett fanit, 
unb bitte @ott bobBelt um ©leg unb ©egen. 

2BaS ber ©olbat auSjuffeljen Ijat, mu§ man audj felbft näljer 
fefjeit. Sranfijett, ©pital unb ©efangenfdjnft ift ba§ ©djredlidjfte. 
&tnter Eombeau* Fontaine falj idj btejer £age einen jungen Üftreidjer 
mitten auf ber ^eerffraße liegen, fo baff man ausweisen mußte, 
roeldjer eben im ©ferbensjug war. Sfnbere gingen gleidjgüftig "üor= 
bei unb fo ftorb er unter offenem Fimmel, oljne baß man wufjte, ob 
er würbe begraben Werben. Qn Star für Stube füllen bie unbeerbigten 
Seidjen eine peftartige ©eudje fjerborgebradjt fjaben; in biefer unglüd* 
lidjen ©tabt bleiben je^t nur 30 bis 40 woljnbare Käufer. 

Seutfdje Seitungen befomuit man fjier in ^ranheidj nur mit 
fflliitje unb einjeln, fo ba& »tele Siefecte finb. 5Rtdjt redjt ift, bafj fie 
alle tüdjtig lügen ober wenigftenß nidft ©erüdjte oon beu loaljr etn^ 



Digitizedby GOOgk 



272 3aco&B Weife mit bent ^anptquartitr n&d) ^JatiS 

taufenben SKadjridjten trennen , in bet Soffeler fanb id) Diel äußere 
äöiberjürüd)e uub SKadjläffigteiteit; ober neutidj eine Stntunbigung 
Don einem ju ßoblenj erftfieinenben 9ir)emtfcE)en SDierfut, bie Don 
(SJÖrres fem tonnte, biefeS Statt wirft Su bann auf jeben Sott 
befallen. 

.■pLuft Sn weiter nidrtä üon ifmi? -feine Siecenjionen unferer 
äftäreben? 33ie weit bift Sn mit bem armen &etnrfäj? ©drtetfcn 
Kaff, SKoenip, Stwrlncm*, ber Schwebe nifljt? «Bie metfte^t in 
Seinen berlorf neu Briefen barübe? ? ÜÄelbe mix bod) ba§ ungefähr 
Sffiidjtigjte barauä , beim bU beute ift etft Sein ältefter uub erftet 
vom 25. Januar in meinen $änben. Söir Ijaben f onft ©tiefe au8 
Saffet Dom 29. Sebruar o^ne (£infd|lu& Don Sir. £m fotltcfl -wettta,' 
ftenä ade biefe Gelegenheiten benu|en. ©d)reibft-Su mir aber uir 
mittelbar mit *poft (unter ber angegebenen Beifügung : im ©nrean 
@r. Surdjlaudjt beS gwrften Dow SRetternid) abzugeben), fo mad) 
bod) lieber ein jioeüeä SouDert barum: an £terrn Meiner Sffelin, 
£anbetäb,auS p Safet, >Imttniä»orftabt 9Ir. 30; Wiewob,! Bafel 
Umweg ift unb idj nidjt begreife, warum ©riefe unter meiner 
Mbreffe über Sranlfnrt nnb SRancü, mit ber »rieföoft »erlorett geljen 
foUten. 

3n biefem Slugenblid frolje SUotfdjaft: ber ffiongrejj ju Sf)a< 
tillon fei gebrochen. Sarüber foQ man Dar greube (Bringen. 3h 
S8enb6e ^nfurrection. Souü burd) feine fdjledjte äRannSjudjt foS 
aud) ba$ Sanb gegen fidj erregt Ijaben, ber ffironnrinj twn ©djweben 
altrüden. SDian jdjreibt biefem ein giemlidj [reunbfdjaftlidjeä. Ser» 
IjältniS mit ben SourbonS unb fogar Inerbieten ju, baß er mit feinem 
öinflufj auf baä franjüfifd)e SBolf ifmen beitreten wofle, wenn fie irjn 
ju einer $lrt Don ÜKajorbornuä ober (£onnetable auf einige ^ab,re 
matten. 3dj gebe bic3 a(3 ein bloßes Ökrüdjt. Sann würbe er 
bod) immer geheime äi&fidjt auf grantreid) behalten uub baran beulen, 
Sdjmeben aufzugeben. Sem werbe, wie ifym will; wenn wir Seutfdje 
nur einmal in Sftulj unb trieben fommen, unb ber oermag mit 9to* 
po(eon$ ^erfönlidjteit nidjt git befteljen. — 

Saufenb Grüße an Sante, Gefd)tDifter, bie gute $erfon u. f. w. 
[Oftne Unterfd)rift.] 



Digitizedby GOOgk 



3&wim bis ^nre 1814. 



..■:•■: , - Sufftl, am 28. äFtärj 4814. . 

Sieber 3acob, nienn id) nidjt fo oft an $id) [freite, als tlteitt* 
ßtebnitfen bei,.2>ir finb, \c iff eigentfid) irhtjtä fdjBtb toaran, als bie 
Ungenrijjtieit, in ber id) über ba» Sdjitfial meiner SBriefe raar. Stuf 
ber einen &üe ; toerft(t^r$e rata^ ffmtfc, fit waren längft in deinen 
yänkit unb bnn- iijm. fejfefi. beforgt, auf ber anbeut £)ürte idj bodj 
jebe£mat Don Sir, buft es ttidjt lualjr fei. 3cb wollte ttttf^emet gerate 
burdj bie Sßoft ■ fcfjreibcn , b* gelten midj aber bie Srjä^ungen Don 
aCtett Orten, bafr jroar oon bortfc« SSritfe giemlid) ricfjtig anläute«, 
bagegen bortljin gefdjjdte f oft niemals , bäju fam bie UngeWi|I)eit 
Seine* 2[ufent&a(& un> eubttd) bie Sorge über ben ^uftanb bei Singe. 
Snbeffert ba nun. ber »ftcSBrief angetommen ift, werben bie anbern 
ja folgen. 

Sora gerbinanb Iwbe idj nad} langem ■StitEfdjnteifltn oom 3. Sftärj 
erwäg erhallen, er ift frant gemefen, in naffen ©tiefein gegangen 
unb fjat ein Äatajrijfieber gehabt, bftä tjefttg gtwefen fein muß, ba 
es itm brei SBodjen im ©ett gehalten. 3a) fjabe itjm fogleid) gt- 
Jdjrieben, bei bitfett ttmftä'nbeit ja ntct)t mitjugetjen, meil bei foldjen 
Singen bee Süifatt leidjt unb eine ffranft)eit im Selb ba« StUer; 
fajtoerfte; auf (einen gatt fotte er anberS aU Dffijier mitgeben; and) 
Ijabe irij garnier um ©elb für ilm gebeten, ^d] »erbe nun feljen, 
ttaa.-et. tb^tn will, in beut ©rief fel&ft bebauert er bie Seit, reo er 
ütbeffen leidjt eine EfftjieräfreHe bnrd) 8tmntan, ben Sidjter, einen 
guten greunb, bee and) rmtmadjeit miß, ijättt erhalten tünnen; audj 
fagte mir- ßoittö, eä tonne itjm, fobatb er eruftlid) wolle, nid)t Ieid)t 
fetjfen. 3dj bin baljer gerotf), bafj er nidjt ©emeiner ober Unter= 
offtjter wirb, unb ein Offijiet tjnt fcboit matidjc SBeaUemlidjteit »orau8, 
fdjon bie gro&e. ffirieidjtetang , baß et nidjtö auf bem {Rüden trägt 
unb ein beffer Quartier betont«*. 

Ser arme Sranj Ijnt fdjon allerlei Ungemadj erbulbet. SJei bem 
Sturm bort Suremburg in ber 9tad)t (man wollte es bnrd) §ilfe ber 
Criniuotjncc überrumpeln, aber ei war nidjt ftiH genug, einige @e* 
Wetjre gingen loa, unb fo Würben bie granjofen aufnterffam, unb bie 
Reffen mußten, nadjbem fie fdjon ein $aar Xljore Ijotten, wieber jurfid 
unb ba gab'3 ©ebränge) tjat er Ejafo unb Sornifter nerloren. Sar* 
nad) betam ber tleine ©ruber Seorg ba§ SKerbenfieber unb, um iljn 

Stttfro. v. 3aco* u. SBI16. ffltimm. 18 



Digitizedby GOOgk 



272 ^acobB ffltife mit bem fconptqnnrtitr nadj $aris 

faufenben ifiadjricfitett trennen, in bet ßaffeler fanb td) Biet äu&ere 
aßiberfprüäje unb gia^täffigfciten; aber neulid) eine Slntünbigung 
Bon einem ju SoBtenj erfdjemenben Btyeinifdjen SRerfur, bie Bon 
(SJörreS fem tonnte, biefeä SStatt wirft Su bann auf jeben Sau 
&efteßen. 

£örfk ©n weiter uii^rtS Bon ib/m? Seine SRecenfionen unferet 
fficfirdjen? Sßie weit bift I3u mit kern atme« $emrfd)? <Sajretben 
ffiaft, SBoeruB, Ib>r(octnä , bet ©djwebe nidjt? Sßie Biet fielet in 
$>einen Bertorentn iBrieftn Darüber ? ÜWelbe mir bbcjt baS ungefähr 
äöidjtigfte barauä, beim biä bleute ift erft Dein ältefter unb erfrer 
Bbbi 25. Januar in meinen ^täuben. SBir ijaben ■ fonft Briefe aus 
Gaffel Born 29. fickruar o^ire ®itl[«f)Iuf} Bon Sir. Du fttfftetf Wenig* 
ften£ äüe biefe Oelegeuljerten benufcen. @<§retbft<S>u mir aber un= 
mittelbar mit Boft (unter bet angegebenen Beifügung : im Bureau 
@r. 5>ur(f)taucl}t beS Surften bon SMett«nidj abzugeben), fo man) 
borf) lieber ein jweiteS EouBert barum: an £ertn Meiner Sfettn, 
£anbel3b>uS su Bafel, SotjnuniäBorftabt 91r. 30; Wietoolit Bafel 
Ummeg ift unb iä) ni(t|t begreife, warum Briefe unter meiner 
Stbreffe über Stantfurt nnb SRancb mit ber Brieföoft Berieten gefjen 
foUten. 

3n biefem Slugenblitf froije Botfdjuft: ber Eongrefe ;u &b> 
tiilon fei gebrochen, darüber füll man Bor greube (Bringen, ^n 
Benböe Sfnfurreetion. ©outt burä) feine fdjledjte äRannäjutfft foff 
audj ba£ üanb gegen fid) erregt fabelt, ber .Äronptin j Bon ©äjwebeit 
anrüden. 3Ran fdjreibt biefem ein jiemlidj freuubfdjaftlidjeev Ber* 
ItältniS mit ben BourbonS unb fogar anerbieten ju, bafj er mit [einem 
(Sinftufj auf ba3 franjöfifctie Botf it)nen beitreten wolle, wenn fie ilnt 
ju einer Slrt Bon SKajorbornuä ober Konnetabte auf einige ^aljre 
madjten. 3dj gebe bieä als ein blofceS ©erüdjt. Sann Wiirbe er 
bei) immer geheime Stbfiojjt auf granlreid) behalten nnb baran beuten, 
©Sweben aufzugeben. 3)em werbe, wie ib>i will; wenn wir ®eutfrfie 
nur einmal in 3iut> unb Stieben fommen, unb ber Btrmag mit 9ca= 
»oteonö *ßerfönlidjfeit niefit ju befielen. — 

Saufenb ©rüfee an Xante, ®efd)Wifter, bie gute Sßerfon n. f. w. 
[Ofjne Unterfdjrift.] 



Digitizedby GOOgk 



■3«»«« 6i* 3nn* 1814. 



JBiDjrim an aiacoS. .. ■ 

Söffet, am 28; 3Kä'r3 1814. . 

Siebet gacob, wenn tefj nid)t i'o oft an £idj fdjreifa, als mein« 
(Sebantett bei. .Sir ftub, fo ift eigeutfirf) nitfjte fdnifb baran, aU bie 
Uiigctoi^t'it, in ber idj iifeer b«& ©dficffal meinen: Briefe mar. Stuf 
ber eüten©eüe : verfiele mitijKrtafj, fi« roären (ängft in Seinen 
4>änbeit unb Don- iijiu- jelbfi. befolgt, auf. ber anbetn Ijürt-e idt) bo'df) 
jebeömal. öon Sit, baft c« -aUfjt- wnljr fei. 3dj tnoHte etftdjemat gerabe 
burä) bie ifjuft fri)teibea , ba hielten, midj aber bie (Er^Iungeit von 
alten Orten, bafr inwt öon b,o.rt|er SBtkfe äiemtidj ridjtig anfaulen, 
bagegen . bortljin gejdjidte faft niflmafe, bäjii tarn bie UngelDiftfjeit 
Seine* 9tuf enthalt* «ni enbtidt. bie Sorge aber ben ^uflnnb ber Singe. 
gnbeffen bo nun b« eifte .ÖJrief angefommen ift, toerben bie anberu 
ja folgen. 

-'Sern gerbinanb tfabe idj nadj langem StiUjdjrueigeu uom 3. SBcätj 
etioaä etjjoüen,. er ..ift tränt geroefen, in naffen ©riefeln gegongen 
unb h>t ein Äatarrtjfiebtr gehabt, bt3 heftig getttefen fein muß, ba 
e8 ifjn brei SBodjen im Sett gehalten. $d) Ijabc ib,m fogleid) ge- 
fd)rieben, bei biefen Umfta'nben ja nidjt mitpgefien, toeil bei foldjen 
Singen ber iBürffafl. leidjt unb eine ftrantfjett im gelb betä 9töeir= 
fdjiDerfte; auf leinen gatt fotte er attberi olS Dffijier mitgefjen; aud) 
tytbz id) garnier um (Selb für ibji gebeten. $ä) werbe nun fetgen, 
nw3 er. tjjun wifl, in bem ©rief felbft bebauert er bie 8 e ^, wo et 
infeeffen leidjt eine Cffijierafteße bnrd) Slmmmi, ben Sinter, einen 
guten greunb, ber audj mitmadjen will, fjätte erhalten fünnen; aua; 
jagte mir ßoutä, eä totine ifirn, fobalb-er eraftlidi »oHe, nidjt leidjt 
festen. Sdj bin bofjet getotfe, tut§ er nidjt gemeiner ober Unter= 
Offizier luirb, unb ein Offizier fpat fdjon mandje Seqtietalidjfeit bürauä, 
fd)on bie große ffirleidjterung ,■ bog et nic!E)t8 auf bem Siucfen trägt 
unb ein beffer Quartier betoimitt. 

Ser arme 5ranj b>t fajon allerlei Ungemadj erbulbet. Sei bem 
©türm von Sujemburg in ber ytadtt (mau moSte c§ bitref) §ilfe ber 
tSinnji)t)ne>: überrumpeln, aber e§ mar nidtt ftiD genug, einige (Sc- 
roelire gingen loa, unb fo Würben bie gransofen aufmertfam, unb bie 
Reffen mußten, nadjbem fie fdjon ein $anr XI)ore fjatten, toieber snrürf 
unb ba gab'* Oebränge) fjat er ßjato unb lornifter oerioren. Sar= 
nadj betam ber Heine Sruber ©eorg bab SRerüenfieber nnb, um ifm 

»riefln. ». 3otol) u. SBIID. «ttwm. 18 



Digitizedby GOOgk 



274 3aco6B Seife mit bem gaiiptqnarritr naäj $orie 

ntdjt in ein ftofpital bringen ju laffen, Ijat er i£)n nad) Drier fahren 
loffen unb ib> bort Berforgt. ffir ift jefct aud) [djon Wieber beffer. 

SBom itarl unb Souiä Ijabe id) uod) feine ^eile, fo feb> id) fie 
aud} gebeten Ijabe; in ©oblenj b>ien fie, wie her Sluguft ffingelb>rb 
fdjrieb, jWei SRafttage gehabt unb finb am 14. abzogen. Der Sßrinä 
ift mit biefer tbtfieilung fefjr feierlid) in Sobtenj empfangen worben, 
ßQe ©lüden finb geläutet nnb Weißgetleibete Jungfrauen finb ent* 
gegen gegangen'. Je(}t tonnen fie balb bor Sujemburg fein, TOD ber 
Sßrinj fo fang bleiben wirb, bis bie ruffifdje JRefetBearmee, bie fd)on 
in ©djlefien ift, Um ablöft; bann geb,t er mit beut gangen SorbS 
und] $tüä)er. Jd) fttjreitc Dir nod) einmal genau: ber Sari ift bei 
ber erften (SScabron freimütiger Jäger ju ¥f«b, ber SouiS beim 
i. SBatailton be3 erften Äanbweb,mgimentS (Man mit »firfidjrotljeii 
ffiragen unb Stuffdjlägen) ; fobalb fie in ©eine 9tfi!je fommen, wollen 
fie um Urlaub anhalten; Sari j" $f«*> !ann nod) letcfjter fort. 
Sari Ijat Vietj Ijter einen SBebienten angenommen, Wirb atfo jiemlid) 
erleichtert fein, er folgt iljm ju gufj unb ift ein üerarmter fädjfifdjer 
©trumpfwirler. 

Sonn ©abignb, tjabe id) biälter nidjtS erhalten; ärnim bat jWei= 
mal gefdjrieben, jebeämal fejjr tutj. ffiä ift mir fo, aU fei er nid)t 
redjt jufrteben, er fäjeut alle Sujjernngen Über bie ©egenroart, unb 
id) ftelle mir Bor, e3 ift ifim in feinen Berfönltdjen SBerljältniffen 
nidjt redjt; Oielteidjt irre id) miä) aud); ba& er auf fein @ut Will, 
toerb' id) Dir fd)on gefcbrieben Ijaben. 

JReimer ftetjt bor Sßefel unb Ijat Bon ba aus meinen ©rief be= 
antwortet. 9Jtit ber ffibba follen mir e8 ganj nad) unferm @ut= 
bunten einrtdjten unb eä auffdjieben, fo lang mir ffir nötljig ftnben. 
aSJegen ber äRärdjen fönne er bei ber gehemmten ffierbtnbung nod» 
Bon bem allgemeinen (Erfolg uid)t3 fagen, in ber ©egenb Don Preußen, 
bie offen geblieben, fei ber Slbfafc immer retdjlid) gen>efen; ju 
bem jroeiten SBanb fei er aber fet)r geneigt, unb er rönne fdjon ju 
3tttä)aetiS erfdjeinen. ®o feljr Will id) inbeä nid)t eilen, tljeilä, bamit 
bie Beiträge bon ^ajtljaufen, ©olbmann unb bem Serbinanb — ben 
id) bialjer nid)t baran erinnern wollte, Weil id) beichte, er wolle uns bei 
einer befonbern ©elegenljeit etwa eine Sreube bamit mad)en, — noet) 
einfommen, tljeilS, Weil id) rjoffe, bafj Du fetbft erft wieberlommft. 
Den armen §einridj Will Steintet aud) gern beförbern, inbeffen Ijabe 
id) an Bhiunei; gebad)t, ber und in mand)er $infid)t bequemer wäre ; 



Digitizedby GOOgk 



Januar fiiS Sunt 1814. 275 

bietleidjt tonnte tl nudj bei bcrrt gcbrutft luciben unb idj t>tc Eor= 
rcctut bodj beforgen. XtjontaS ift n>of)l ntdjt für atteS baju ljin= 
längtidj unterrtdjtet, fonft tonnte man ben erfudjeu. 

3(u3 Sianemarf fjabe td) Don niemanb etwas getjört, idj mag 
nidjt eijer fdjteiben, bis man bort allgemein beruhigtet ift, objteljin bei 
bem burdj Hamburg nodj immer geftörten ^oftenlauf tonnte, was fie uns 
f djitfteit, berloreu geb,en ober wenigftenä fidj »erlaufen. Stteüiroalb« S3rtef 
enüjätt Don ber (Soangelienljarmonie gar nidjts, er Wirb nudj ruhigere 
3«ten abwarten. Stömer tjat wegen ber attbeutfdjen BSätber angefragt, 
ob er bie treffe bafür füllte offen erhalten; idj Ijabe il)m aber fagen 
taffen, er tonnte einftmeiten anbete Slrbeit Dorneljmen. Cime SRott) 
mit! idj ntdjts anfangen, wenn S)u nidjt tpicr bift, unb bann muffen 
mir aurfj erft mit X^urnetfjen SRedjinmg galten, bet nun feinen Saben 
gefäjloffeu tjat. — 2>er Sltdjitett Engettjatb Will mit ju einem fdjönen 
Sogiä in ben lutfürfttidjen Käufern, beten SBerbadjtung et mitbeforgt, 
um billigen $teiS Reifen, benn er ift fett einiger Seit äufjerft freunb= 
fdjafttidj wiebet geluürben; idj mag aber and), Wenn 3)u nidjl ba 
bift, leine Sßeränbetung Dotneljmen unb benle, ber 2Sitte lägt mit ba« 
unfrige Don Oftetn an audj füt ben alten 3ßtei$. 

SJillerS tjat Wie Sonftant ben Storbfternorben betommen, baS 
ift aud) alles, was tdj bon itjnt Weifj. S)eS (entern ©djrifi Ijabe idj 
nodj nidjt gefeljen, midj audj in äSaljtljeit ju fagen nidjt barnadj 
gefeint, weil er mir, fo oft id) an itjn beufe, immer etroaS Un= 
angeneljmeS f]at, wie ber Sampfergerudj, ber immer um il)ii war, 

lud) ben 3Jiejjtatatog Ijabe idj noct) nidjt gefeljen. ?jean *ßauts 
ßeöana erfdjeint geWiji, Weit groben barauä fdjon fedjS bis fieben 
aölotgenblätter füllen, weldje bie «Speifung ber ftinber betreffen, äudj 
ber Stael SBerf über $eutfdjtanb fommt jefct au8 allen ©den beutfdj 
unb fraitgöfifd) IjerDor; SBillerS tjat in einer ©Öttinger SReceufion 
einige« tedjt @ute barübet gefagt. — 3n ßübed 1 ift eine äeitfdjrift 
SrmeufuI angetüubigt, bie. Wie eS [djeint, eine beffere Werben folf; 
©uabebiffen, ber S)id) befteuS grüben läßt, fjat eine ©intabung audj 
auf unä auägebeöut. 9Sir Ijaben Detabrebet, um Seit ju fparen unb 
beffere Gelegenheit ju Ijaben, alte äRonfag pfammengutommen, uub 
baS ift aud) fdjon etlichemal in Ausführung gebracht, Htfo ein neue« 
ßräusdjen, es ßeljt aber erft nadj atifl Uljr an unb finb unferer uut 
biet, nämlidj bet Heine Swctor ©erting ift bet btette; es wirb 
etwas mäßig 9ßein gettunten, biScurirt unb Dorgetefen. ©uabebiffen 
bat etwas auS einem SBerf über bie Effecten jum tieften gegeben, 



Digitizedby GOOgk 



276 Jacobs Wtife mit btm gauBtqnartlre nadj $ariS 

eS ift redjt fein, nur liegt eS unS etn>aS entfernter. — Sffiiganb 
roirb roalirftfjeinticfr als ©tnbtriitjter f|ierb,errommen , ba rotfl idj ib> 
bojutt)un. Über ben ©anften muß ia> oft lochen, er will gern 6c= 
beutenb, Widrig, tief unb gefdjidjflidl) (ein, ift aber alles gar nidjt, 
nur rerfit gut gefinttt unb te^tfcEjaffcn ; er lann fein 33tut bem= 
o{jngearf)tet nidjt Dertäuguen uub bei Bieter ©eroaubtfjeit für alle 
äußere Dinge unb SJertjäthtiffe tann er über einen geroiffen ©rab 
nidjt IjinauS unb roirb ba leidjt abgefdjmaeft. ©ott Weiß, wie er e§ 
angefangen tjat, benn aus freien ©tütfen ift es nidjt gefdjeljen, genug 
in ber $atUfdjen ßiteraturjeitung fteljt eine ungemein lobpretfenbe 
Stnjeige feines unbebeutenben Dings über bie 9tt)eingrenje. ©eftern 
erjagte er, wie er „eine HRenge litel" ju (leinen Slbljanblungen auf; 
flejeidjnet, was mir audj ungemein Iridierlicli Borgetommen ift. 

Deine SInroeifung auf bie SriegSfaffe ift mir, bod) Wie fte fagten, 
nur auS ©cffilligfeit auSbejafjlt roorben (bie auf bie ffiamnter notf; 
ntdftt); fie fagten, es fei nidjt ©itte, fotdjc 9tnroeifungen ju fc^irfeti, 
Biet leidjter fotttcft Du mir nur bie bloßen Quittungen oljne Weiteres 
auffielen, Wogegen fie auSjafjlten, unb Du mBdjteft boct) für beibe 
ÜKonate (gebruar unb SDtärä) foldjc nadjfenben. 3dj Will ben anberen 
SHonat beim Surfflrft um eine SSergröfjerung meines @el)altS bitten; 
es get)t fonft rairflidj nidjt. £ätte idj nur 300 Dljaler, fo wollte 
idj barmt einftnieiten aufrieben fein. SBolIte ©ott, idj Ijatte foBiel, 
baß Du nad) ber ffiuitfcljr WenigftenS ein $aar Saljre ob)ne 9tmt 
baBon leben lönnteft unb iaj Sir einmal tfjun fönnte, luaS Du fo 
lange an mir getfjan. Sin tjalb Qab^r follft Du baS auf alle gälte 
tjaben, ©ott madjt es Bielleidjt beffer, als mir benfen. — 5Kir getji 
es fonft in meiner ©teile gut; eben bin idj befdjSftigt, einen Raufen 
S9udjer einzutragen, roeldje ber ffurfürft Bon Sßrag mitgebradjt unb 
uns gefdjenft tjat, bie antiquilates Danicae Bon (Bartholin ftnb audj 
baruntet. Überhaupt ift eine fdjöne Sammlung Bon fdjtoebifdjen 
Differtationen ba, Worunter mandjeS Seltene fteeft, aucE) bie Ausgabe ber 
jüngeren ©bba Bon ©BranSfon, foroie feine StuSgabe ber SSolufpa Ijabe 
idj gefunben. 3ieulidj Tieft ntidj ßenep feljr artig bitten, bei Dir an* 
jufragen, ob Du bie ©teile eines töiritidjen ffriegSfecretärS nidjt 
nad) Deiner SRüdleljr roimfdjeft; er motte früher (einen Stntrag ju 
ifjrer SBefefcung madjen, roenigftenS tjabe er Slnftanb genommen. 3d) 
ging alfo fetter £jitt, beulte iljm unb Derfidjerte, baß es Deine Hbftdjt 
nidjt fei, in biefe iBaljn roieber ju treten, er möge alfo oljne S)e= 
benfen einen anbern toälilert. 



Digitizedby GOOgk 



3<inuar bis 3uni 1814. 277 

Sauer ift bot adjt lagen enblicf) nadj ©Öttingen abgegangen, 
um ju promoüiren unb fo batb ata mitgfidj wieberjitlotmneu unb Ijier 
untetjutjotfen. @r Ijat nodj ein Stipenbium Don 100 Iljüfet erhalten. 
3n>ei ©riefe an 3)iä) n>itt et fd)on jerriffen Ijaben. 

3dj (abreibe alles untereinander : 33er Uante fjaben mir jum 
@eburt#tag einen tanarienoogel mit bem Stufig unb bie Satte nodj 
etoaä ©efttdteä gefdjenft, roaä fie redjt gefreut Ijat. Sie ift eigent= 
lic£) rea^t gliicfliäj jefct, loa fie und alle gut öerforgt ober auf bem 
aöeg baju glaubt. 3dj .gefje alle jtoei Sage su ifjr, weit fie baö 
freut, unb ba roieberfjolt fie mir beftänbig baSfetbe, e$ fei benn, bafj 
fie in ffirftlidje ©enealogie geratlj, loorüber fie förmlrr^ unter' 
xirtjtejt tonnte. — — — 

SSenede fjat geftern gefdjrieben; tdj [oH ib,m einmal auSfü()rfid> 
SBetbung ttntn, roie eg $ir unb unfern ©tubien gej)t, öaö tottC tä) 
nun tljuu, aber Steine gange Eorrefponbeng, bie attm<üt)tidj aufttjaut, 
tann itfj unmöglidj fortfeften, \sa feljtt mir $ein ©efdjid. 

3lun lebe.moljT, lieber Sfacob, @ott fdjenle ferner feinen Segen, 
bie 9tadjrtc()ten, bie mir je|jt tjaben, finb fjerrtid) unb bie grenbe 
barüber wirft Su biefera ©rief auetj anfeljen, toierooljl fonft (ein 
aSJort banon üortommt. 33ie Sötte grüfjt 3)icf) unb baS 3)ortd)en 
aud). S)er alte üBilb mirb ioab,rfd}einItä) batb fterben, ber Soljn ift 
mit grau unb ßinb gefommen, iä) twbe fie nurfj nid)t gefeljen, @o 
Wirb alfo bieä £au3 in turjem ein gang anbereS »erben unb ba3 
(jabeu mir fo attmä^tia^ erlebt 3)ie Sötte banft $ir Dielmatä für 
einen &ut, toelajer gu Üjrem (Steburtätag riäjtig angekommen ift, es 
mar loieber gerabe baS ffrängtfjen, aber feine SfeftKdrfett. 9t«mu8 
afleitt Ijaben ib,r eine fdjöne SBlume unb eine redjt gute Sfpfeltorte 
gefdjenlt, bie Xante ein tuetfj ffleib, idj einen fdjroargen ,§ur, baä 
ScirtrfjcH ein $alätuä). 3iodj einmal leb iimljl. 

3)ein treuer S!Bi(b,etm. 

ffiannft 5Bu je$t uid)t burdj öfterreid)ifa> Sßelanntfdjaft einen 
Sßrief an @Hödfe fortbringen, bamit baä äßanufeript nodj tommt? 

5)eitie ©riefe 1 — 9 Ijabe idj nun alle richtig erhalten. 



Digitizedby GOOgk 



3aco&S Steife mit bem Hauptquartier nad) $ariä 



87. 

3acafi an neilljclm. 

St. 12. Dijon, 26. SHär} 1814. 

Siebet aBirttelm! 
3Jttttroodj ben 23. »benbs gegen 6 Uf|r fafj id) gang tuljig ju 
Eljaumont auf bei ©tube, als e8 ptöfctidj Särm gab unb Ijiefj, bie 
granjofen waren 2 l /a ©tunbe baöon in ber Stiftung bon IgotnBtlle 
unb bie Sauern, Bon beren Slufftanb fdjon einige läge aßerljanb 
©erebe ging, babei ober nidjt weit. SJer öjterreid}ifir}e Saifer,' ben 
mir ben 22. unb 23. ermatteten, War DorWättS tn Sat für fflube, 
©djroarjenberg fotttc in ber SRidjtung bon StrctS fteljen unb nadj ben 
jfingften Scadjridjten einen bebeutenben Sortiert gehabt, namentlich; 
bon ber alten Barbe 1000 Warnt gefangen unb 11 Kanonen ge= 
nominell tjaben. ®er Songrefä mar gebrochen unb für bie rücffetjrenben 
SRinifter Cuartier befiel!!; jenes franjöftfdjc ©treifcorbS, tjiefi tb, 
!t}atte 5000 3Rann, aber biet ©abaCerte unb ütdje fidj burd)jufdjtaa,en, 
alS gleidjfam abgefdmitten. ^nbeffen weil Eljaumont OoQ Sibtomaten, 
aber feer an Xruppen mar, einige tjunbert SBabifdje ausgenommen, 
bie ben ©roütjerjog begleiten, fo mürbe Über $afS unb Stopf einge= 
uacfi, eS mar ein unbefdjreibltdjeS ©eroirr auf ben Strafjen, bie 9ind}t 
lam unb bie Sinter leuchteten an ben Dielen Stauern, benn faft jebeS 
£au8 b,at nadj ber bortigen Sauart bor ftdfj einen £of mit grofien 
Spüren ober Igoren, moran man fdjellen mufj. SBiete reiften fogleidj 
ab, anbere fjatten feine $ferbe, etwas ©efdjeibteS unb SSaljrea tjBrte 
man burdjauS iiictjt unb bie geuergtocfe fing an ju tauten, hjetdjeS 
einige 3urd)tfame fogar für ein ben Säuern gegebenes ©tgnal Ijietten. 
S-nbüdj, ha eS aucb bebcnMidj mar, im ©unfein ben SBefl nad) 
ßangreS ju ntaäjen unb bas ©treifcorps, falls eS wirffidj fo nab. 
ejiftierte, leicfjt einen Hjeil auf jene ©trage fjätte fctjtden Iflnnen, 
fo bejdjlojfen mir unb bie meiften, Dorerft ju bleiben. gtttige anbere 
beruljigenbe (Sterüdjte unb, weil eS ganj füll mürbe, machten, bafj id) 
ju SBett ging unb einfdjtief. ßaum aber brad) ber lag an, fo tjiefj 
eS: gteidj fort! mir fliegen ein, fuhren in einer langen Äutfdjenreilje 
jefjr ruljig bis nacb. ßangreS unb Bon ba benfelben %aa, feitmärtS 
nad) $tjon, mo mir greitag ÜJiittag bei guter Seit anlangten. Xiefe 
©trage nadj SSurgunb ttjat mir einmal roieber wofjt, fo friebfertig 
fat) fte aus, roeber tobte ißferbe, nodj berbrannte Käufer, nodj Äo- 
faden, fonbern neugierige Dörfer mit ftridenben unb fpinnenben 



Digitizedby GOOgk 



Januar bis Sfuni 18J4. 279 

Seilten, einer äßenge SSeiber unb Sinber unb acfernben Säuern auf 
ben Leibern. Sonft mar eS mir, abgelesen Don ber Urfadjc, audj 
gaitj redjt, einmal in eine anfeljnlidie, roofjIJjcibenbe Stabt mit Xijon 
p fomnten. 

©en ffiaifer fanben Wir fdjon ba, ber ScacfjtS über gtjatiUon 
eingetroffen war. Stuft bem, was Ijier angefdjlageu unb fünft befannt 
geworben ift, erljettt, bafj ber &riegSfd}auptat> eine eigene, fonberbcre 
SSBeitbuitg nimmt. Sftufjte ift wibriger, als bie ifietkens über bie 
neuften Sßorfäfle, unb 3Jjr irrt, wenn 3Ijr glaubt, bafj man t)ier an 
ber Duette ber ÜJcadjridjten ftelje, roeldjeS nur juroeiten ber gaB ift. 
Offenbar feilte man alles fagen, felbft ba* Ungünftige ober uugünftig 
äluSfetjenbe, o^ncbem Ejat ber geiub atterWärtS Spione unb feine Sßor= 
tljeile taufen Wie ber ölig unter bem Sßotf jjerum. SBir muffen uns 
tröften mit ber officiellen SBerfidjerung, bafj nidjtS SRadjtljeiligeS Bor= 
gefallen ift, aber über bie ©efedjte feit bem 20. mit ©erüdjten bor= 
lieb nehmen, bie Bon Kanonen unb befangenen reben, aber einräumen, 
baft SRapoteon in ber SKittt über bie Warne gegen SWefc ;u borbringt. 
SRajeroStu, ber ftott beS »erraunbetett SSittgenftein beffen Sorpä anführt, 
fott gefiegt, 5000 3Kann unb 20 Kanonen erobert Ijaben; allein ich, 
jtoeifle baran, weit nod} nidjtS publicirt luorben ift. Sßlüdjer ftetjt 
in ©ljalons für SJHarne nnb weiter naaj SßariS Bor, ©djwarjenbetg fdjeint 
über aircis fidj gleichfalls nad) (HjaloRS für SHarne gewenbet ju b>ben 
unb 9caooleon fott fein Hauptquartier in @aiitt*$i}ier Ratten. SBat)r= 
frfjeinttd) gelangt er bann nad) SJcefc unb entfefct bieS, fowie anbete 
belagerte geftnugen in ber ©egenb, aui benen er gute Sotbaten 
gießen, anbere junge hineinwerfen unb £eben3mittet jufüljren fann, 
Bietfeidjt aud) unfern SBetagerungScorpS [djaben. Sine abenteuerlidje 
Sage ift, bafj er gegen ben SRt)ein ju operiren, unferer Strmee bie 
3«fuljr abfdjneiben unb, roaä @ott Bertjüten wirb, in SJeutfdjlanb 
einfallen will. SJiä baljiu tonnten unfere ßeute unb früljer in SßariS 
eintreffen, wetdjeS ein eignes ©egenfpiel wäre, ja einige meinen, er 
fei fcfjoii jefet uon $aris abgefdjnitten unb wage jegt ati ein SJer* 
jweifelnber. £ai5 SBatjre fd)eint mir: feit ben le$ten Bierjefm Jagen bU 
brei SBodjen b>t er ben SBortljeit ber DffenfiBe ; bie einsetnen (Befehle 
waren nirgenbä entfd)ieben, fonbern mit beiberfeitigem Sßerluft unb 
(gewinn, auf unferer Seite ftetjt c§ bis je&t nodj gut unb id) rjoffe 
uodj ftart ben glücftidjften SluSgang. Srotjes, luotjt SBar für Stube 
unb jeftt audj Stjaumont t)ielleict)t finb in geinbeStjänben , SangreS 
tonnte angegriffen Werben nnb würbe laum lange galten; wir felbft 



Digitizedby GOOgk 



280 3tao6ä Seil« "it hm |>au|«qiiartitt nad) ^atis 

finb, mit tccj feinalje bertfen mufj, Don ber grefjen «rmee jlemlttrj 
getrennt unb »erben un*, faß* gftatiaofett über ErjötiSon borrücfen, 
mos man gteidjmotjl öejweifett, e^tt gegen ©üben Ijin wenben| : loo 
alles feit einigerBeit au«getmw*)t gut fteljt. Söon ift am 21. befefct 
morben, SöeHington n*# SttM ©ieg bei %en 'foö auf Xoiilofe lo§= 
getien, äugenim nt OtettPbfe *fter)crt; ' Sijon ift Bon Ijiet aus 4t) 
©runben, f£t>alon& fur©ittme mit 16; twtHKdj fitmme- id) immer' 
iofttet Hon ffiud) nnb'bieSöriefc muffen über @enf laufen. ®ic ©trafie 
öon 9Sefmtl bis IrorjeS fttje .fdj gern nie rtielp;. 

3n mAnfcfien unb p- ermatten ift unter allen biefen Urnftänben; 
1.) bafj unfert §auptmad)t enbliaj einmal fajlflgt ober uorrötft; in 
SKaffen. ©er ^Srtng Böit ©djweben fott" leiber nodf> in Süttid) : fein, 
atfo feit fünf 9Bod)en nur oon Äöln bis bal)ui. %) bajj man fidjfur 
bie SBourtonS offen ertlört. $a5 einzige »Sittet, baS SSoII ju be= 
fänftigen unb ju Jröften. 9tn bem 9lufftanb ber SBöuern tun unb 
tirieber ift roirflid) maS, obgleiä) id) nid)t glaube, bafj fie uns dnbetS 
al* im unglüiflidjen 2faB einer Sßieberlage fdmben mürben. SJiettetdjt 
öffnet unfern Sabinettent biefe Sirluitg unferer SRanftSsudjt aud) 
nod) einmal bie Sfugen ju redjter Seit- 3)er Eongrefj ift (gottlob 
gebrochen unb botmn bas SSefte ju ermatten, benh man lief)! mo% 
wie er ttm für fidj genügt tjert. 

$ier rjerrfdjt nidjt bie tiefte ©timmung , tiorfjin fat; id) unter 
ba£ Bulletin mit ber Gnnnafime »on ßuon. beigefdjrieben: mensonge, 
Lyon n'est paspris; am 16. ftatte ber gemeinfte $ö&et Kriegsgefangene 
befreien motten, beven niete buidjgefien , roeit man fie, id) meiß nidjt 
roarum, ftb>äd)er eäcortirt, al* bie grünjofen fonft wettigfrenS ju 
ttmn pflegten. ®ijon ift faft Wie eine beutfd)e ©tabt gebaut unb 
fjat lauter maffiüe, mehrere giofje ©ebältbe unb 21,000 (Sinrooljner, 
roaS nidtjt biet ift. Sfdj tann mid) immer leid)t in bie Straßen ber 
©täbte ftnben. 2lud) eine Sftibliotljei ift ba, beren fflorftefier äJcon^ 
fteur aäoitlant Reifet unb mir t)eutc einige tntewffante altftonjofif^e 
9)lannfcrii)te ge^igt {jat 

3n ber legten Seit Imbe idj öonftante ©djrift über baS systferae 
de conquete et d'usurpation ju fefen befornmen unb Imlte eS orjtie Sfle^ 
benfen für baä geiftwidjfte Sud) über 9iapoleon8 b,iftorifd)e Hr- 
fdjeinung, ma§ biSljer erfdjienen ift. 2ln ben einleirenben atlgemeintn 
©ä^en über ftrieg unb ßaubel matt mir" einiges Ktittfyt, unb im 
Sinjelnen ift einige* übertrieben unb einfeitig, aber fefjr »iefeS ganj 
meine SDJetnung unb üortreffliäj auSetuanber gefegt, }. 99. ber ©ruitb, 



Digitizedby GOOgk 



3obu« biä gnnt WH- 281 

roarum boä, Woran firf) bic iJeit . gefefet, baä ©jjrmurbigfte itnböefteift 
unb. felbft ein fdjwadjei: König, auis altem Stamm geioadjfeu, jugleid) 
biefen mit barfteflt unb fidj.babura) feft ftufct- SBie bieS Don bet 
SJerfaffung gilt, gilt es tarn nttem , tt*aä fid) unmerfttd) feibft madrt 
unb aus bem Sßait ertjebt, alte ©efe&e Hub boS @pofi. Stamm Ifaben 
hieje in ben. entfteflten Überreften noä) ®en»ti über ba£ SReugemadjte, 
unb baS feine, fdjarfe römifdje Stecht Oetbalt fid) ju unferem alt= 
beutfdjen in Sitten unb Sonnen uod) genug biir,rfijtf)finenben (jumeift 
im Sorben unb in ©nglattb) bed). Wie baS -ffiüea. ju ber neuen $)icb> 
Cunft. 33ie Unfelig&tt bei giuförmigmadjung ftot et aud) gut ge= 
^eigt (feibft am SBeifpiel ber Knöpfe '.mit Sftuntmern ftntt ber alten 
dtegrmenternanten , woran ein« moialtjö> 3bet (jafttte), furoie baä 
Unbtng öon einer in ber 0*te»je liegen follenben ©dju^roefiT. (äßir 
braudjen ba$ tinte SRfjeinufer mieber, aber ntdjt, um un* bamit ju 
fcf)iiQen r ober bei geftungen wegen, bie bariu liegen, fonbern meit ti 
bentftt} ift unb föriajt. SReutidf ftanb in ben' 2>eHtf<b,en Stottern ein 
alberner Slufjafr über ein Königreid) Surgunb.) 3dj Iwbe biefe 3(b= 
tjanbtung »on öonftant erjt tjalb gelefen unb 3)u fenuft oermutb,linj 
bat, öait^e. 

Vorige SRadjt tjatte tdj fo Diel fdjwere Sräume, bog inj gar ittdjt 
tjeraiisfominen tonnte unb oft cor Stngft attfwactjtc, vom Kort, Dom 
aerftorbenen ■ Xen£>arb, mit bm in) eine gu&reife madut burä) ©teinau, 
wo Diel Käufer mit gläKjeuber grüner Ölfarbe angeftridjen waren. 
Sßitftf er war geftorben, fonbern feine grau, aber idj fja&e fdjon wieber 
Wrgeffen, roai eä eigenilidj war, worüber id) midj quälte. 

•3n ßongreg war ba3 üoilejftemal ein gefdjeibt ouöfeljenber, bem 
(Sfjtiftian gtetdjenber Ztycoltx ^figer, ber in ber ©djladjt Bon 33rienne 
im §anbgemeng mit bem gltntenfotben einen ©treictj auf ben Kopf 
erb>tt«n twtte, wo e3 nodj gang mit SJIut unterlaufen war. 3>en 
granjcä tntte er mit feinem @tm£en barauf erfrfjoffen, worauf itnn 
roteberum mehrere Kugeln narfjgefdjiÄt morben waren, ©ein |mt 
tarn weg unb ben %aq nadj ber ©djladjt nafim er ben oon feinem 
Unteroffijier, ben eine Kugel oornen ins §trn getroffen Ijatte, biefen 
£mt mit bem Se-rf) auf ber Stirn unb bem SBlut inroenbig trägt er 
jefct. ßht an -ber geftung nreeitenber, rotf)gefid)tiger, gewaltig male= 
bettirenber, lumpiger Italiener tractirte mid) unb biefen lüroler, 
ber aud) Stnlienifd) üerftanb, mit Jßiqneur, ben er burdjau« bejahten 
Wollte, uugeadjtet Wir ljikt)ft jufätlig jufammeniameu. 



Digitizedby GOOgk 



282 3aciibä Weift mit bem $<uiptqu<rrticv in* faxiS 

Sonntag am 27. iffiärj. 

3^r müfjt im Korben Deutfdrfnnbs jefco beffere 9tadjria)ten oll 
mir fiier bei ber ©übarmee Ijabcn, benn wir finb geroifferniafieu oon 
ber ©auBtmadjt abgefd)nttten unb nur auf Umwegen in Uommuiti 
cation. ®leid)Wofjl bin ia) gutes äSutljS unb eis fotl wty balb Suft 
geben, fobaft ber geinb &u einer großen @d)lad)t gebracht wirb; et 
fdjetnt mit ein feftgemad)ter Kitter nid)t ber ©djärfe nocfi Spije, 
fonbern bem fönopf beS ©djrojrts au unterliegen. 3n ben ÖSefe^ten 
Dom 19.— 24., wo er burdjbrang, war er ju (einer allgemeinen ©djtadjt 
au bringen, 40000 3Rann foH er bei SßariÄ gefaffen unb 60000 mit 
auf feinen £ug genommen Ijaben. ©s Ijeifjt roieber, ber niffifrfje 
ffaifer werbe baö $auBtcommanbo nehmen, unb ber ißrinj von 
Schweben fotl ftä) enbtia) Vereinigt Ija&en. ©obalb unfere grofje 
Slrmee $aris nimmt unb bas fann balb fein (nad) einigen märe 
Blöder felfpfk in SRelun), fo fdjeint mir ein ©rofjeS gewonnen unb 
er fdjraebt bann fdjon ntetjv ein btofjev Abenteurer im Sfteia) fjerum 
unb fann Hein gemalt werben. Sßon <5aint=Dijier aus jott er (£a»al= 
lerie nad) Stjaumont gefdjidt beben , uns wegjufangen , fie tarn 
aber 2 ©tunben ju f»ät. Sfnbeffen foll felbft bie ©trafje bis Befoul 
nidjt ganj rein fein, unb id) weiß nidjt, wie Dir biefer Brief aufommen 
wirb, uielleiö^t muß er über Sfteufajatel unb ©enf. Sßon Dir Ijabe 
id) feit bem 25. Januar weiter leinen unb nur manchmal treffen 
Gaff der gei tutigen an. ©oft Du in ber legten Beit gefdjrieben , fo 
(ann ber Brief leicht auf bem SBeg Bon Sßancu aufgefangen toorben 
fein. 9Han fagt ben SRatoIeon Ijeute in ber Sichtung Bon Icul, unb 
feine Partei förengt f ogor läd)eritd) aus, er fei in SRefe, fjabe barauS 
30000 (!) gesogen unb Werbe baburo) überlegen. 

Unfere ©übarmee fätjrt ftd) gut auf. Dtefer Zage ift Sienne 
genommen. Der uns berannte Sltlir. ffltirt in l)iefiger ©egenb Bauern 
unb Streifet an, in Xranejj t)atte er einmal ben £anbfturm wütljeni) 
aufgeforbert. SBeUington ift in Borbeauj unb fein legtet ©ieg mar 
feljr bebeutenb. 

3d) b,abe bod) aus einem franjöfifdjen ÜJcanufcriöt ffijcerpte 
gemadjt. 3n Eourt be ©ebelinS Monde primitif (baS auf Deiner 
Bibltottjef fein Wirb) fteljen brauchbare SKaterialien über ©pradje; 
finb neun Ouartanten. 

SSann idj einmal wteber nad) £au8 fomme, will id) bie afc 
beutfdjen, norbiidjeu unb eiiglifdjen ©efejje unb alte Statuten ftubtren, 
iiicrjt nur ift barin SßeueS ju ttjun, fonbern eS tonnte aud) äußerlidj 



Digitizedby GOOgk 



3annar bis Sunt 1814. 283 

ju einet yinfteltujtg beförbetüdjer werben, als bie ©efdndjte ber ÜJäoejie, 
mit bei bo* alte SKedjt am <£nbe boef) nah, jnfammenhängt. Stucö 
glaube id), bafj bei einer bereinftigeu Grrfrifdjung unferer beutfd)e.n 
$ed)t<* betraf fmia man au« bieten Cueflen mandjeä brausen feilte. 

SBie ffebt e$ jefct um bie »ruber »ob,!? Du fanuft benfen, wie 
idj miä) allein beStjalb" Aber ben SKangel an SRadjtidjt belflmmere. 
Der Krieg rtalit fidj fegt bem ©tanb ber Reffen, fjatts gerbinanb 
unter ben »aiern ift, mödjte idj gern bie Stummer be& {Regiments 
wiffen, um mid) errunbigen ju tonnen. Äuägerüctt wirb er nodj nidE^t 
fein, büd) betraute td) alle bairiidjeu ©otbaten im iSJejirfjt. 

@otf (jetfe und allen jum guten Stu*gang. SOtad) taufenb ©rüge 
unb behaltet lieb gueni treuen 3'. 

Sft Dir mein ©efjalt auf bie legten &nWeifungen begafft werben? 

;3dj fjab ju fdjreiben vergeffen, bafj id) einmal ben Cberoed" bei 
SüloW gefetien unb nact) feiner SBraut Sendjen gefragt babe. 

©djreib mir bod). 

Üßotire ben röicbtigften Snljalt Deiner Briefe, bafj man. Weift, 
loa» verloren gefjt. 

£ier ift jetjt }eben SMorgen fdjßn unb STbenbS Segen. 



3acaa an WtWftlm. 
«c. 14. ®iion, 30. 3Rätj 14. 

Die 9cadjrt(i)ten unb 3tu8ftd)fen Itjafceu iirt) feit geftern fe&r gc=- 
rjoSen. ©in Courier au8 Sonbott bringt, bafj SBeBington 5ßau unb 
öorbeaur. befefct *> flt < öeröfori) ift vom 95ofl mit Subet auf' 
genommen, bie l»ei|e Socarbe allgemein aufgefteeft unb bie Äbter ab= 
geriffen worben. Daä »eifvief biefer großen Stabt wirb mädjtig 
auf ba$ fdjon an fidj bourbonifd) geftnnte Stjon wirfen unb fo weiter. 
Über ben (Songrefj unb beffen »ruäj ift geftern eine officieöe Defloration 
ber «tlürten erfdjienen, bie Du batb in aßen Bettungen tefen Wirft; 
©ott l)at biefe Unterf/anblungen vernichtet , bamit wir einen Wahren 
^rieben ermatten. Der ©tfjtufj ift baä SBcfre : eette cause triomphera du 
seul obstacle, qui lui reste a vaincre, b. fj. tierblümt: aber 9cnpcIeonS 
Sßerfon. - Daju b>t man nun ben ganjen ^ntjatt ber »orbeaujrer 
9tadjridjt förmfid) hier abbruefen unb anfragen taffen unb bie be* 
tannte ^lugfctjrif t : Tableau politique de 1'Europe depuis Ja bataille de 



Digitizedby GOOgk 



284 Jacobs fReife mit bem Hauptquartier na$ $arie 

Leipzic ratrb ti&fidjttidj oerbrcttct. Satin liegt fä)on eint leife Stnerlennung 
bet Öourboitö , für Weldje jidj nud) Sinnen frolj etltätt b,nbcn joIL 
jpentc ftetjen äße Ceute auf ben ©affeneden unli lefen, unb titeHeidjt 
erleben wir fcalt« tjicr audj äfmUdje Seenen, ; Xkhh tjexite trifft auclj 
ein ©iegeöbote mit ber frofjen Sunbfdjaft ein, ba§ ©djiDarjenberg 
unb SMÜdjer ben geinb bei 3Reaur; aufä §au»t gefdjlagen, 60 Kanonen, 
6 ©enerale unb 6000 ©efangene genommen ftaben. ©rttft roenn 
biefer ©ieg fjalb f o grofj märe ,. mürbe er unter ben heutigen Unt= 
ftünbett bodj fcEjr. entjdjeibenb lein unb.enblicb, einmal barf. man Ber* 
Künftig unb gefunb einem guten ISnbe entgegenblielen. 

3Bo Napoleon jefet ift, bejWeifett man. 93ieKei<^t mar bie ganje 
$iberfion gegen SDIej} unb %vU nidjt gegrünbet, menigftenS nidjt 
tu ber 2Kaffe, ruie man Slufaugü badjte, unb er l)nt fid) wieber nadj 
sßariä geworfen, ^n SBar fitr Hube [ott er ben 25. ober. 26, ge= 
fdjlafen tjaben. 

3*n 31. 

$er ©ieg, ben bie ofterreidjifdje ©anallerte fmuptfädjlid) gewonnen 
baben fott, mar nidjt bei SReauf, fonbern bei Sa gere^ljampenotfe, 
alfo miewotjl weiter rüdrofirtä, bod) oljne ^Weifel feljr bebeutenb. Sie 
Saßl ber ffiattonen fott über tOO fteigen, unb bie anbern llmftänbe 
Wirft 33u burdj ben SJrmeeoeridjt biet efjer alä burdj biefen SBrief 
erfahren. $en 26. mar wieber ein günftigea ©efecfjt bei $.ai$tvt& 
®aud|er, ben 27. aber foK SBinjingerobe einen, boäj mit jenem $or= 
tb,eil nnBertjältniamfifügen 93erluft gelitten t)at)en; er War jur SBe= 
obadjtung Don sRaBoleonä eigener Blrmee jurüd geblieben, benn bie 
gefdjlageneu Stbt^eilungen waten bie Bon iJtapoleen jur fDerfung bou 
$ariä äurüdgetaffenen. 9Kan bjofft fe(}t jubertäffig baib naä) ?ßati8 
ju tontmeti, unb t& Ijeifjt, SHaboteon werbe fieb, felbft abwärts narf) 
ber Soiw äietien, Um mit SCugereau unb Sndjet Bereinigt nodj einmal 
mit ber gangen HJcaffe einen Sdjlag ju Betfudjen. £f)ut et baS,' fB 
liegt er tn lobeSjucfurigen unb wirb, weil Seflington unb bi( 
©Übarmee andj fjetan jiefien (atmen, feinem @nbe nafj fein. ®9 
fdjeint, bafj man Staub galten unb atte Weitere 8(nfnflpfung mit ifjm 
aufgeben wirb, roiewofji eben burd) bie Mnfunft beä ans Sngtnnt 
feljrenben Öfterreidjifdjen ©efanbten bon SCßf ffenberg, ben bie Sßauern öaf= 
gefangen unb jum franjoflftfjtn Satfer gefdjteö»t tiatten, unb ber mit 
ittm eine Untertebung gehabt Ijaben foß, ©etüdjfe Beranlafjt finb\ bie 
jum Jljeti fo albern uub unniitfjtfdietnUn) lauten, biafj idj fte ntdjt 
fdjreiben mag. SDtan Wirb fidj ja Bot einem jtoeiten i£aint=SItouon ptot. 



Digitizedby GOOgk 



. . Samum MI 3nm 1814. 285 

•Sinclair unb ^ommerftein finb rjeute Don ber ©ubarmee Ijier 
inä .jpanptquartiet getarntten, Werben aber morgen Wieber jurütf-getjen. 

3t§ f|0*e ^ier ben (Steinten SRatlj ©ättner rennen gefeint, ber 
eine biete unb gefctnuatflDfe gtugfdjjrift für bie mebietilfirten dürften 
{jetausgegeben tjat, »terodfl er in ber ©adje fetbft größtenteils 
Stecht behält. 

SlrnbtS ©ommentar ber SHeben' oon gontaneä' ift bodj, einige 
gute mtb fraftige 9teben3arten abgeregnet, unbebeutenb. Dort) bleibt 
biefen ©Triften ifjre populäre, gute SÄitfnnß, luelctje EonftautS 916= 
tjaitbtung i^rer Statin nadj ntrfjt tjertjorbringen fonn. 

$ijon ift größer, als idj in ben erften Jagen batftte , anfeb,n= 
lieber, fotiber unb auägebefjnter wie Saffet unb wirb grauffutl wenig 
nachgeben, auger bafj css niebrigere Raufet hat unb lange nidjt fo 
fdjün ift. Stngenetjtne ©pajiergänge finb tjier roie faft in aßen 
franjijfifdjen ^ßroDinjialftäbten um bie ©tabtmauer auf bem SBalt 
unb bie ßuft äufjerft mitb. 

Sin fonberbareS ©piel beS Bufattä ift folgenbeS: ber $upr£ 
auS .[lauem, ber mit unä ftubirte unb ofjite $ut in bie Serien ging, 
ift jdjon mehrere Satire tjtcr , Itietdjeä idj fo erfuhr: einer unferer 
93efannten fragte midj: ob idj biefen 'Bupre nitfjt tarnte, er Quitte 
miejj erlannt, als tdj midj oor einigen lagen in itgenb einer ©äffe 
gerabe an itjn gemanbt, um Sejdjeib gu fragen. S-iejs gefdjiebj mir 
oft, aber idj gäbe nidjt an ifjit gebadjt. 3tun rjat er fidj bei ben 
$eutfdjen banad) ertuubtgt. 

©inb auswärtige ^Pränumerationen auf ben armen ^einrieb. ein> 
gelange«, namentlidj auö grantfurt, §eibelberg, föarlörulje unb 
Bafel? £>at Otöcjle nodj nidjt gefctjrieben, fo mußt Xu it)m lieber 
einen SKaljnbrief über Itjrol, Verona «. fdjiden. (£S ift mir neutidj 
eingefallen, bajj ber 9lame Amelius bermutt>tidj aus Omelius, Homelius 
entfteUt. Werben ift, Wie man fpäter Miles barauS gemotzt tjat. ©djlag 
im ©djiieibw öfuiia, äjiUtxvc. nadj, es tjcijjt familiaritas, eonvtrsatio 
unb familiaris, cum quo conversamur , alfo gteunb, StebegefeQe. 
Amicus uub Amelicus bebeuten alfo fdjon in ben Flamen bie greunbe, 
Sefetten. ©onft tonnte man audj an Slm . . Slmelei benfen, aber 
bie Segenbe ift lootil in granfretdj tateini jrfj en,tf(>rungen unb beibe 
finb tjeüige Sffiartijrcr. 

tiefer iege wirb bietteidjt exft bcö Sßaquet nadj gngfahb an 
Satter ©cott abgeben fönnen. 



Digitizedby GOOgk 



286 Jacobs fHeife mit bcm ^auptquartttr nad) fartä 

®8 ift ungtaubtidj, tute wenig ictj für mid? Seit behalte r bie 
Serftreuungen, Sefwfie unb ba3 (äffen fdjaben am meinen, SRauajmal 
mufj irf) autf; ganjc läge fifcen unb jdjreiben, meiftenS an (leinen 
Xifdjen, unbequem. 

SJBte ift ba» Sud) ber ©tael übet SJeutftfilanb? 

»m 1. 9prt(. 

Napoleon mit einem Iljeil feinet Iruüpen foH ju Xroijeg ober 
bet ©egenb, ©djwarjenberg nndj einem ©eriiäjt ju Sljarenton, 
SJffidjer ju @aint*£)eni» fein, 3dj jweifte inbeffen hieran; binnen biet' 
setfit lagen mug e3 fidj jetgen, ob mir nad) *ßariä obet nidjt fomtnen. 

3d) fe^e au« gaffeler äeitung, bafj ein preufjifdjet (?) SRajor 
Sjajtljaufen bort mar. @ott ermatte ©udj. 

9. 

$a3 SBefte ift, Do giebft $eine SSriefe an Sepel. 
Slbreffe: #errn SBiblioiljefnr ©rtmm ju ßaffet. 



•Jacob' an M&tr&eltn. 
91t. 15. 3)ijon, 5. Stpril, 9HorgenS [1814]. 

SBie war ®ir geftern SRittOfl um 12 Ufjr? $ier traf enblidj 
bie erlöfenbe Sftadjrtdjt ein, bafj «ßaris ben 31. 2Härj befefct unb 
Scapoteon abgefegt »orben ift. $dj bin Bor Sreube unb 33anf ben 
ganzen lag nidjt ju mit gefommen unb Ijeut SKorgen ift eS mir 
als nadj einem bura^bra^ten ©all. JRecfme idj teeijt, fo trifft morgen 
obet übermorgen bie Sorfäjafi bei (guclj ein, Sm Wirft bann lefen, 
bajü alles gut ift, außer ber $nertennung ber Integrität be8 alten 
Sraufreidiä, fo märe ffilfafj au» ber ftanb geläffen ober man müfjte 
beuten, Wa3 teffer Hat gefügt geWefen märe. S)oeE) gebe id) btefe» 
Sanb nidjt auf unb e$ wäre ©finbe unb ©^roa^tieit, raenn e» bie 
Surften tönten. 

§iet mar aüe» gleidj in ber Statt erregt unb Bott wdfjer So* 
carben, bie Waffenjurtgeu Hebten Rasier mit ©peidjel auf bie ®time 
unb balgten fidj in jaljflofer Stenge um ausgeworfenes @etb. 3)a8 
Sdmetle unb ßetcfjtfinnige be8 StuftrittS wirb mir nie Dergeffen unb 
ergriff mtdj tief ; wie mandjeä unfd)ulbige, junge $etj mag boä) unter 
bem Raufen gepodjt Ijabett, ba» rein an ben Katfet glaubte unb nun 
alles plüfettd) niebergetiffen fielet. 



Digitizedby GOOgk 



atamor Hl 3<nm 1814. 287 

9lod) Dorgeftern Ijatte man utttenn Soll große ©iegeSnadjridjten, 
bafi unfere Srappen total gefdjfagen, 100 Ännonen genommen unb 
ber Äaifer uub Jfönig gefangen Wären. Sötr waren jefjn läge ab- 
geidjniften unb ofjue birecte SRadjridjt, Dorn Sönig Don 3ßreu&en 
roujjten bie Sßreufjen felbft ^ier fett bem 23. nidjt«. 

Safjer fannft ®u Sir unfern Sfubel benfen, (Sott fei ßob unb 
•Staat. 3)u ftetjft, wie irfj eile, bet örief foU eben fort. ©Wig Sein 
treuer Söruber ^acob ©rimm. 

Slbreffe: Monsieur Grimm, Bibliothecairo ä Cassel, Allemapie, 
par Bäte en Suisse. 



DJatoü an JXHDjtlm. 
9Jr. 16. SJijon, 5. Sprit [1814]. 

Sftf) will Sir einige Umftänbe oon fjier näljer befdjreiben. 2Ba8 
in Sfjariä felbft oorgeljt, erfätjrft Su aus ben Settungen bodj früher, 
ine einnähme biefer ©tobt gehörte oljne ^weifet jur (Senugtlmnng 
unb icb, möchte babei gewefen fein; jefct werben wir erft Ijödjftenä in 
orfjt Sagen nadjtontmen, weil wir mit eigenen $ferben reifen unb 
2agS nur S— 10 ©tunben maöjen tonnen. SBenn idj bebente, an 
lueldjem Xbgrunb wir nodj Dor einem Sötonat am 10. SRärj ftanben, 
lenktet redjt flar ein, was (Sott babei getljan b,at, ber Sern be# 
SÖolfä, gleidjfam inftinetmäßig, Wußte unb begehrte bie Wabere unb 
redjte fflrjnei, wäljrenb bie Unterljänbter feine SKeceptc tljöridjt »or= 
fdjreiben wollten, audj be$ Seinbcä eigner finfterer unb ftarrer Seift, 
ber nodj immer in ©tolj auffuhr unb, Wa8 ifcjm Reifen tonnte, felbft 
aerbraa), fjat unä baju bienen mfiffen. Sie fejte Semütljigung war 
ijpn bodj nidjt gefpart, Sautaincourt erfdjien nod) einmal unb erflärte, 
baf} er auf jebe Dorgefdjriebene Scbingung ben ^rieben jeidnten Würbe, 
unb frönte ben Antrag mit ber groben ßüge, bafj SDMtetnidj bei ib,m 
wäre, Stnnodj erjäijlt man, Wa8 icb, taum glaube, bafj biefer SMenfd) 
einer ber erften wäre, ber bie weifte Socorbe aufgeftedt. Napoleon 
War nur brei ©tunben Dom legten Sdjladjtfelb unb tarn ju fvät, fo 
bog fein fefcteä oerunglucfteä SKanoeuBre, in ber SÄitte burdj* 
jubredjen unb unfere große Strmee hinter fidj p (äffen, bie unmittel* 
bare ilrfadje feines gaila geworben ift. «eint ginjug in $ari« fotl 
er in 3fontainebteau, bie ftaiferin in S9toi5 gewefen fein, idj bin nun 



Digitizedby GOOgk 



288 ftacobS Sttiff mit btm £aui>tquartifr nad) 'JJariS 

gierig, 6ia wie Weit über Orleans er fid) nwf| wirb fwtten Tonnen 
uttb wie et enfaigen witb. $>en ©udjet inrt> äugereau an fid) 311 
jteljeit ift »io>t feidjt ; tit bet -©egenb oon Xout» iBnnte ber ÄuSgang 
ftattfinben unb ein £eer »on 50 - 60000 SSann iijn nidjt mebr 
retten ; mau fjofft aber, baß ber äusfdjlag b«S ©ort« ifm bie metften 
©olbaten abtrünnig maä)en roirb; es wart umfonffc oetgaffeneS SSfitt, 
baS er längft ttiefit metjt «rbient. Sie« Kotier Hon Mußlanb unb 
König uon Preußen foOen njirilirt) fdjon Sßoris wieber Berlaffen 
haben unb ifjm nadjfe^cn. öS Reifet feilte, baß ber Sßnpff in Stom 
angelangt ift. 

Sin Umftanb t)at mid) unter ben froren 9rad)ridjten betrübt: 
bafe SMüdjer fett adjt Ingen (ran! fein foQ unb sjietteiefjt nidit roieber 
auffontmen wirb. ' 9118 06 irjn ein 3<>uber furj Dor ber XSiüre jnrüif = 
miefe, auf btren Eingang et fid) fo febnlid) gefrent fjat. 

©efiern gegen ein Ufjr mürbe bie Sotfdjaft l)icr in ber Stabt 
betannt; nidjt lange, fo erfdnenen einjetne weiße Qocarben, aber aud) 
fab. idj, baß einer jte einem Sntnpen, ber fte aufgeftedt blatte, mit 
bem ©ort coquin! abriß. Allein bie Öo^t Würbe immer größer unb 
alle SKobeljaHbterinnen nafjten. Um »ier Uljr gingen wir in ein 
@aftb>u3 effen, beffen genfter auf ben großen Ißtafc nnb ben Sßntafi 
geb^en, unb Ratten einen ttidjt ju begaljlenben ftnbtid. S)er Sftenfdjen 
würben immer meb,r, bie Settier unb ©äffen jungen legten in ®t= 
mangrfnng beS fflanbä weiße Sßapiercoearben an, unfer 9lufwärter 
erfdn'eii ptä&lidj mit einem ungefreueru Sappen auf bem £erj. 3)a 
man ßlelbftüde auewarf, fing ein unenbltdjeB Salgen unb Sftingen 
barum an, Klumpen oon bretßig big bier^ig jungen fielen bei iebent» 
mal über unb auf einanber, baß man nictjts wie wogenbe Arme unb 
Köpfe lab, unb boc- unaufliörlitfje ©efdjrei rjörte: vive le Roi, vrve 
l'Empereur d'Allemagne ober aud); roi d'Aalriche, bann aber: jetez 
iei, vivent les pteces Manches unb les groa sous! (Sin SSub fct)tie : 
vive ie Roi Louis, ba er aber nidjtö befatn, gleidj fiinterbrein : »ive 
Napoleon; anbere Heiterten bie genfter hinauf; inj (jabe nie in meinem 
Sieben foldje* Sumpengefinbel gefeljen unb fürfite bod) and), baß es 
unmöglich fei, ben galjtreidjen ©amen eine« foldjen fdjreienben, un= 
ruhigen, flatteruben SBolfcä, nidtji $11 Betrügen, fonbem nur bebeuttnb 
ju »eränbern. Salb erfd)ien eine Deputation ber SÄunicipolitfit mit 
ben weißen fjarben unb nidjt lang, fo ftanb bie Ituirmfpi&e be« 
fßa(afte$ »oll SlSeni'djeii (ein öfterreid>ifd)er @)renabier batunter, bet 
einmal ju £>au3 baoon erjagen raitb), bie baö Raupen abtiffen unb 



Digitizedby GOOgk 



Januar btä 3-irai 1814. 289 

eine weifje gofjne auffcflaniten. Xieä War a&eä baiS SBerf Don jtoei, 
brei Stunben unb geidjal) atleä au$ eigener besang bon bcn= 
feüieu ßeuien, bie un£ be§ SKorgenS Dieöeicljt mitteibig anfallen unb 
meinten, bafj mit geflogen tonten unb abketten miifteu. 8118 e3 
birafci rourbe, muten siele ^raufet ettencbtet, aber alle Kaffeetjaufer 
öott aWenfdjen, bie ibjc SWmino (Hielten wie £ag8 uwrjet, at« ob 
nia)t8 borgefalten »aee. Ungtüdfa^ettwife ,'|gt berSaifpr granj baä 
3.tjtetet bie{e ißalmmodje Riegen taffeit, fottf* roäte gestern ein watirer 
gilbet geloefen unb eise ungültige Stenge iöraota aufgebrannt Würben. 
(SBorgeftern am ^jalmfonntag Waren alle Sirdjen üoemoll, unb jebe 
Stau unb jebea- 3Siiixt)tn fragt ein lange« SBü[d|el 8ucb>baum in bet 
£anb, ba8 fie an bief em Sage meitien taffen unb an 3#üt ober 33wre 
längen jut StbWeJjr be8 SSöfen. Sud) SMIe unb Knodjen b>b f id) 
mehrmals in gramlteid) iutüenbig an bat Sparen Rängen feljeu.) 

Hm 6. 
S)a3 ©djoufoiel würbe -gefttrn «benb bodi nod) erlaubt unb fiel 
lärmenber au£, al» id) gebadjt blatte. Stilen mar Übersoll unb and) 
einlänbifdje ©amen ba, bie biätjer immer fehlten. 8Bit fingen an, 
öffentlid) über ben Stbler jh fntedjen, ber nod) am SJorljange mar, 
balb erfjoben fid) tonte Stimmen im Ratterte: ä bas les armea du 
tyran, ber ©treetot erfdjien unb berffirnd} auf ba6 nadjfte SRal ba« 
SilienWaööen. darauf touiben attfcanjöfifdje S8otf31ieber begehrt 
(ob. mon Roi etc.) unb unter HStdat gefungen. &8ribe Stiide, bie man 
aufführte, gaben genug Anmietungen, bie öeftatfdjt mürben, SSufen 
unb Subel fliegen immer. «Subtia) bei einem 3»ifctjenact Ijob fid) 
ber S8or|ang unb ein Saunet mit ber großen 3nfd)tift: vivent les 
alliest mürbe vorgehalten, wäljrenb bet (Sauger ein neugemadjteg 
@ebidjt aofang, jebennann erbot fid) in Sogen unb alterroätta, alle 
äRinifter unb ©efanbtfdjaften ftanben auf unb flatfdjten, eine ©ame 
jjatte 2yi& unb ©eifteögegenroart genng, um eine Stelle beg Siebs 
burd) eine laut jugetufene AbÖnberung ju ertjo^en, 8Rflf}en unb §üte 
flogen auf unb Wutben auf ©töden gehalten, unb mit beftflnbigen 
Unterbrechungen mürbe ba» ©tuef fertig gefpielt unb nrieber mit ben 
nötigen Siebern gefdjloffen; eine gefajmintte, geßuberte ©ante fädjerte 
fidi fttn; rüt)tenb, bie alten Sftufifanten im Otdjeftet maren am 
SBeinen, unb id) bin feft äbetjeugt, bafj bie anroefenben jungen Seutt, 
bie bet Staooleonifctjen Setfaffuug am meiften anhängen, weil fte 
leine (fcemuerung Oom Sitten b,aben, oon biefem fctieaterroeftn melft 
mitgenommen unb betetet werben, ala Bon gerne Sßroelamarionen. 

SiitfiD. B. Socob u. ffilli ©rimm. 19 



Digitizedby GOOgk 



290 Jacobs Wtift mit bem ganptquortitr na$ $atifi 

äRittcn unter biefem ©erä'ufdj fanb intb ernannte ich pföfttid) 
neben mit; meinen ehemaligen üntlegeu ©raf giemming, ber frier bei 
i&ülom angeftettt ift ober bei ^Battenberg. Sr raupte mir bon) einiget 
Von ffiaffet ju erjS^Ien. Sitfcr Xage b a &' id) aueb ben ^rofeffor 
ffaftnet (auä §etbelberg unb §aüe), einen redjt braö auäfeljenben 
STOann, ber jefct freiwilliger Offizier ift, mehrmals gefeljen, aua) einen 
Sßrofeffor SatomuS auS SattStuIje (SWatfiematifer beibe). $ie meiften 
^teufjen, bie id) über ätnnn gef»toä)en b>be, nehmen e3 ib,m übel, 
bafj er nid)t mitgegangen ift. 

giner t)tcftgen Sudjfjänblerin, bie ftefj geftern baburdj als SSona- 
partifttn jeigte , baf) fie feine Silber unb ©a)laä)ten uon äJcarengo ic. 
auälnng, würben bie Supferftidje befnieen nnb serriffen. 

Jfdj tjobe einen Xorfäuä (series) unb eine itnlienifdje Wuägabe 
Dan 5ßetrarä)3 SBcrteit jnfammen für einen ©edjäbäfcner (17 suis) 
getauft, es ift nur um ben XranSfcort mit bergleia)en, jonft mürbe 
id) meb,r fudjen. äBoä id) mir b,ierin'roob,lfeit ju erwerben meine, 
geijt mir über anbete un0ermeiblia)e ausgaben bei 9teftaurateurä 
aufjet allen SSetgleid); ia) fudje mid) auf alle SEBeife burd)jufd)lagen 
unb bente oft bran, wie nöttfig es uns tlmt. Slnbere finb foöiet 
beffer bran, bafj fie alle unb jebe Ausgabe, felbft Xtjeater, in Stnfdjlag 
bringen tonnen. 

man glaubt, bafj 3ia»oleon t)öd)ftenä 30 bis 40 000 9Ranrt ju* 
fammenbringen merbe unb unoermeiblid) untergehe. 3)ie Öflreidjer 
finb etwas em»finb(id), bafj Slteranber bie SJettaratiun allein unter= 
jeidjnet fjat, unb fagen babei : bajj fie bie Integrität beS alten 3ran!= 
reid)S je^o nid)t fo au8gef»tod)en b>6en mürben, Sfnbeffen fjofft man 
allgemein für bie Verausgabe beS (SlfaffeS, bem man freitidj eine 
unbeutfttje Stimmung beilegt (id) fann bieS nid)t glauben, fonbern 
glaube, baß bie freigemorbenen glfäffer au§ einer gewiffen a9efä)ränft* 
fieit, Worin fie fteefen, balb aufkommen werben), im fdjtimmften gall 
würben bie ^eftuttflen Strafjbnrg, Sanbau, SBefort je. gefd)fetft 
Werben. Stber bie ©üradje als (SJrense mufj burdjbringen unb lieber 
ein @tü(t öon granjofifa) » Slanbern ober Italien ben gfranjofen 
bleiben. $ie Jpollänber betommen oljnebem genug. — 3)er ffiraf 
StrtoiS füll auä Sßanct) bier eintreffen unb barum mirb bie Stbreife 
naeb, SpariS nid)t fo fdjnell erfolgen, was mir gar nid)t lieb ift. 

®S ift nnbarm&erjig , baß id) nidjts Don Sud) büre unb alte 
Sieine iöriefe Detloren getjen, bie $)u geroiß jdjreibft. Sogar un* 
begreiftid), benn id) felje, bafj jebermann fonft regelmäßige ^adjrtdjkn 



Digitizedby GOOgk 



%cuuuu bi* Oimi 1814. 291 

i)at, h 8. au* Seriin unb weitet. 3)ie Bettungen Ijabe idj big }um 
26. ÜRärj getefen. ©attner fagtc mir geftern, ber alte filmtet Ware 
gefrotben. 

aSelc^i eine greube in 5)euifd)tanb fein nrofjl ^dj Ware Die! 
liebet habet alä b/iet unb ffirdjte, baß irfj felbft in SßariS bor Sännen, 
.Serftreunng nnb Sirbett wenig Sßadjforfcfjungen werbe galten tonnen. 

»m 7. »prit. 

Sonaborte ifl bon ber Sommiffion be8 Senats förmtiä) crttfefet 
fammt feiner $efcenbeuj, unb bie 93onrbon3 werben offne Sweifri 
erwäf)ft. 3Jtarmont fft mit lOOOO abgefallen, Sortier, Sßeb, unb 
SBertljier Ijaben ficb, gegen ib,n ertlätt. 9tocb, einigen ift er gefangen, 
natfj anbem ttogetfrei, am roabrfäjetnlidjften ift bie brüte SDceinnng, 
bafj er fetbft abbicirt b>t. <£t ift auf immer ju (Snbe, ©ott fei ®ant, 
Wir fehlen greifjett, ©lüef unb trieben oor uns liegen, |>ier finb 
alte Einwohner belehrt unb ftimmen ein. Sdj fefme midj avä biefem 
ßeidjtfinn, btefem ©efdjrei ju §atö nacfi. eudj. SDcorgen ober fiber= 
morgen reifen Wir nadj $nri3, brausen aber fieben Jage wegen ber 
eigenen Sßferbe. Qd) fjabe eine Einleitung wegen ber SSaticanifdjen unb 
Sßarifer SKanufcriote flematfjt. 3n SßartS werbe idj Biete Seute fetten. 
©ott fei mit 3>ir unb Sudj. 3)ie* ift mein fedjseb,nter SBtief unb 
non 53ir tjabe idj erft einen einjigen. 

Sein treuer SBrubet ftncob. 
^n gröfjter (Site. 

treffe roie auf SEhrief 88. 



iPiftjetm an "Jaiab. 
Mr. 6. [Eaffel, ben 16. Stpril 1814.] 

ijieber Saeob, idj fjabe Seine ©riefe atte bis auf Dto. 11 rid)tig 
erhalten, S)u fannft benlen, wie biet Sreube fie mir gemadjt baten, 
wir tjattcu ausgerechnet, bafj gewötmtidj ben neunten Jag einer tarn, 
dagegen ttmt eä mir fo teib, bafj £>u üon ben meinigen nur ben 
erften beEonrmen, Wie es jugegongen ift, begreife iö> immer nod) 
nü)t redjt, felbjt wenn and) einer non ben getnben aufgefangen 
wäre. 3dj blatte 2)ir barin gefdjrieben, toa$ fidj feittjer bei uns ju= 
getragen, Bon bem ^ietfein unb bem aibfdjieb ber Srfibet. ©eit 



Digitizedby GOOgk 



292 3facob8 SR«fe mit bem £aitptquattter naä) faxxt 

oter bis fünf Sßocrjen lebe id) in befonberer Unntlje mrb wattje jeben 
Morgen mit ©orgen unb ®ebanfen auf. SSon ben SBtübern :■ tfnbe idj 
feit intern Stuämatid) feine 9tad)rid)t, nur uon Sieni*' SJufentfjalt in 
SDlarburg f)at mir eonrabi gefdjrieben, aber feiibem fein aBert, felbft 
öon ©obtenj, nto fit ein tyaax läge gelegen unb id) fo gewig einen 
ißrief erwartet fiattc , f am leinet , id) fiabe beSljalb an ©orte* ge* 
fdjrieben, et ift mir aber aud) bie Slntraort jdjuibig. ßä ge^en faß 
aöe öriefe uon bortfier uerloren ; fie finb ein paarmal jdjon im geuer 
gentefen; wai midi aber beruhigt, ift eine banacb, Vom ÄStigcr am 
2. Slpril rjierficr gefdjidite 9tad)rid)t, wornadj alle Sßetaraüe (er war 
mit irjnen ausgesogen) fid) nodj fänben unb »ergnägt mären, SJtangct 
litten fie in feinem ©tüd!. Ser Sßrinjj foll bei bete eine»' SlnsfaB 
auä ben geftungen mit 6000 JWann einmal ganj umringt geroefen 
fein, allein bie Seibbragoner tjabeu iljn frei geb/mett, fid) iiterljaupt 
Ijerrtid) betragen, fo roie bie greiroilligen jn 3ufj uub Spferb, bje eine 
breifndje Übetmadjt aufgehalten; am ®nbe finb bie granjofen aud) 
gefd)lagen roorben. ES rettb l)iet nur nidjts Sed>teä belannt gemalt 
unb in einem iöeridjt, roa§ fo Diele fränft, tiat man unter bciicn, 
bie fid) auSgejeidjnet bei ben greiroiUigen, nur bie Slblidjen genannt. 
Ser ©teinfjart ift als £iraiHeur, als fein Öteioefjr in Unorbnung 
mar, einen Slugenbltcf bei Seite gegangen, um eS einpridjten ; ein 
anberer brängt fidj an feinen tytafy unb gteid) lommt eine Angel unb 
reifet iljm ben topf ab ; es ift ber ©ofjn beS SDIauretS Seift bon fjier 
gemefen. 91ur fott fid) ba§ ^Regiment ©olmä unb aud) ein ßanb= 
löetjrreghnent nid)t gut betragen r)aben, roie man fagt, aud ©djutb 
ber Anführet. 3d) ffabt Sir in jebem SSrief gefdjrieben unb miß eä 
and) f)ier tljun: ber Soui3 ift Sieutenant beim britten Sanbmeljrs 
regiment tin 1. Bataillon, l)at SBtau mit $firfid)blütl)e=9luf|d)Iägen, 
ber Sari ift bei ber erften ©Scabron freiwilliger 3äger jn Sßferb. 
SStefleidjt füljrt ©ud) baS ©lücf jufanvmen, n>aä für eine gteube für 
Sud) ade, ber ®atl ju 9ßferb fanu nod) leidjter fcmmen, wenn er in 
Seiner SHiüje märe. 3dj Ijabe mid) angehalten unb nidjt gemeint, 
mie fie weggegangen finb unb id) fie jum Slbfdjieb fttfete, aber roenn 
fie roteberfommen, ba fann id)'S nidjt laffen, bte Spänen finb mir 
jejjt fdjon in ben Singen, toenn ity baran benle. ®ott laffe eä Balb 
gefdjeljen, luenn fid} beftatigt, mag feit geftern ai& $riOatnadjrid)t 
fjier fjerum gctjt, Napoleon fei oon feiner Slrmee oerlaffen unb b!abe 
fid) ergeben. — Saä mufe id) nod) fagen, bafj unfer ^rinj ftd) 
überall fetjr gut unb mut^ig benimmt, er fott bie 2eute jum geuern 



Digitizedby GOOgk 



3«hkk 6i« 3uni 1814. 293 

fetift OBgemunttrt unb iüuen bie Patronen «bgebiffen ljabett, baß er 
fdjtparj rote ein 3Hob,t mit roei^ett paaren im ©efidjt ausgefelien. 
' IBiMn ffetbin*»* et^iclt id) wenige Inge itact> beut Stusmarfa) 
beä Souf3,'alfo Dom Stnfang äßärg, einen ©rief, er fei fronf geroefen 
ob einent Satarrtifiebet, fo baft er tierje^n im ©ett fjooe liegen 
muffen, er fei ober Wiebet Ijergeftellt unb Wolle jefct mit ben SSaietn 
ge(|en. Sfdj fdjrieb iljm ben elugenblid 1 , er foQe e§ ja nidjt ttjun, 
weil eine Sntrifljett im Selb ba§ Merfdjwetfie unb er oljneljin 
fdjwödjfid) fei; ouf leinen gaff fofle er als ©emeiner mit gelten. 
fßot oterjeljn Zagen, als &efj einige ©adjen Dorn SouiS fdjidte, fc^rieb 
er, er b>ffe balb 5Rfifiere$ ju mdben, unb ein Sffiedjfel üom 22. ÜWfirj, 
ben garnier fdr/irfte, monad) er bort 100 fl. geliehen, tä'fjt mid) 
»ermirltjen, bafi er feine SMuärfiftung beforgt b)at, unb id) ermatte 
jefeen log einen »rief, ©er SouiS Trat unS fein Portrait gefdjidt, 
bo3 er feffift gemadjf, e§ tft bortrefftid) in Ätjntidjfett, StuSbrucf 
anb freier Strieit, fo bafj id} e8 iftm Wtrffidj nidjt äugetraut tjatte; 
audj jwei fd)8ne $anbjeidmungen finb babet nod) Oemälben, bie er 
ber *prtnäef(in fdjenlen wollte, bie id) ober nodj äurÜcft)aVte. 

SKngeneljme SBriefe finb fonft nid)t gefommen, nid)t3 üon Serlin, 
einen Don Inbemonn f)atte id) 2)tt augcfdjttft , er wünfdjt, bofj 2)u 
mit bem IjoHänbifdjen Segattonäfecretfir in SJerfeftr treten unb 
burdj iljn fdjreiben mödjteft. Sarobö Bon Stadien a(3 ©ecretar bei 
bem ©oubernement Imt gefdjrteben unb ein $aar altfdjottifdje SDMobien 
aus einem Öutfje co^irt mitgeteilt; bie SBödjer fjat er ntdjt klommen. 
SBon ©teinau nod) immer nidjtä, otjngeadjtet id) an ben Sientjarb 
nun fetber gefd)rieben. ®eine SÖefolbung auf bie beiben SWonate 
ift mir gegen bie 2lnroeifung mit einiger ©djroierigfeit auäbejatjlt, 
man oertangt blofje Quittungen oon $ir, wogegen man ben %n-- 
Ijaber fogteidj befriebigen tuerbe. ©ei alfo fo gut, in 3nfunft mir 
biefe, iebod) nur mit fidjeter ©elegeiüjeit, wegen 3ßtfjbvaud)3, ju$u* 
fdjiden. 3fd) (jabe bie nötf)igften ©djutben bejaht, bodj bleiben nod) 
einige bringenbe. Qdj befomme nur Imnbert £l)lr. jäfjrlidj, alfo adjt 
Zfyt. monatlid), fo Wenig wir broudjen unb, fo biet bie £ante giebt, 
reidjt baä laum ju 2eibe3unterb,a(t. 2)er Souiä ^at mir adjt %i)U. 
augeWtefen, bie id) einmal befominen, id) (;nbe aber midj nod) für 
feine 91uäriiftung ju jaulen, bod) @ott wirb forthelfen, in 9iotl| 
lomme id) eigentlid) nidjt, ba bie lante gern aushilft, Wenn id) nur 
ein leife£ SBort fage; nur bauert mid)'S micbcr, bafj bie arme Souife 



Digitizedby GOOgk 



294 Jacobs Steife mit beut .^auptquurti« nadj $ariS 

Dieuetdjt baium nidjt fo viel kfomntt; e§ ift fänbtidj Bon bem 
Pfarrer, bafj er pe fo borten täfjt. 

Solide ffiteinigfeiten froren mic!) ob>e Stuffiören, baju *Befud)e, 
wie uom SReifterlin, ber Safe Seppen auä ©rofjaflmerobe, ber iä) 
aittfdjriften machen rnufi, oom SSiganb, ber Ijier StmtSaetuariu* 
werben faßte unb eä auägefdjlagen b>t. gern« Ratten mir eine 
neue SKagb ju fudjen, ba bie alte ju itjrer Borigen §errfd)aft jurflif 
gegangen ift. $dj bin feit bierjeljn logen fränilidj unb nefjme ein, id) 
glaube eben biefet Unruhe roegen, bie inidj jeben Morgen ftöf) an* 
bem Seit treibt. $aä StUergrafjte !ommt aber jufcjft: id) Ijabe ben 
SBitte eben Dftern gebeten, bie SJlietfje, mie allgemein gefdjieljt, Ijerab« 
jufeßen; er will ober nitfjt, Weil, wie er fagt, bie Saften nod) nidjt 
aufhören unb id) foE£ nod) 120 Iljlr. geben, wofür man jefct eine 
ötagc auf ber Steuftabt befotnmt; alfo muffen mir anhieben. E» 
ttiut mir leib, roeit mir an bie SSoIjnung mie an ein ©gentium 
Stntjangtidjfeit b,aben unb bie Mutter barin geftorben ift; e8 mar 
aud) atteS gut unb angenehm eingerichtet; aud) bie Sßadjfeatfiiiaft mit 
SSilbä geben mir Don beiben Seiten ungern auf, unb ber Sitte Ijat 

gemeint baritber, rote er überhaupt je&t leidjt gerührt Wirb. 

$er StuSjug felbft mirb mir fd)roer genug fallen, ber IranSbort 
unb bie SBieberauffteQung ber Südjer, bie Stufräumung nnfereä alten 
§au&(un)ratfj6, »ieräeljn Xage gefjen gewiß barauf. ©in BeftimmieS 
Sogte Ijabe id) nod) nidjt, roafjrftfjeinlid) aber belomrite id) nexf» 
in bem testen $au8 an ber SBÜf)eIm3t)&I)er 8Wee bie smeite ©tage. 
(£S ift t>errfd)aftltd) unb Ijat eine [etjr angenehme Sage utib Kiel $e* 
quemttdjeä in ber (£inrtd)tung F id) netime e§ befonberS in ber §off= 
nung, bafj e§ 3)ir gefäflt; gelingt ei, fo geben wir nur 40 Ifrfr., 
rooburd) aud) etwas SebeutenbeS gefpart mürbe, £>ie erfte ©tage 
berommt ber SSaumeifter ©ngellmrb, fonft tooljnen wir ganj allein 
unb fo biet ift gereift, bafj mir aller 3euer3angft frei werben. 83 
mufj in biefeu lagen beftimmt merben, ba ia) mit Anfang be5 folgen» 
ben SRonatS mufi liier geräumt tjobeti. Seib ift mir übrigens ber 
@ebanfe, bafj 5)u nidjt in unferer alten Stube mieber anlommff. 

$)afj id) in biefer Unruhe wenig gettjan fm.be, tannft Du $>ir 
Borftetten, ben lejt Bom armen $einrid) fjabe id) burdjgear&eitet, 
unfere 9loten baju ein paarmal unb jufammen gefdjrieben; in ben 
Abteilungen ber Einleitung Materialien gefammelt nnb etwa« wenig 
«erarbeitet (©eine Semerlungen über bie Kamen StmiatS unb «melius 
finb gerotfj rid)tig unb mir aud) eingefallen , bieHeidjt rannft SM in 



Digitizedby GOOgk 



Januar bis Sunt 1814. 295 

SpariS über ben franjöfifajen 9toman etroo.3 in &anbfcf)nften finben). 
3<fj weiß tticfjt, ob Siu ben ©rief Ijaft, roortu iä) 2)ir gemelbet, baß 
ja ffiolocja in Ungarn fiit) ein SKanufcript »om armen ©einriß 
fomotjl als Don unferm SReintjart S$udjS be* ®tiä)fener entbeit; idj 
^n6e fdjou la'ngft besfialt an (Stieget geftjjrieben unb erwarte bie 
Antwort in biefen lagen. SESaä ©lötfle betrifft, fo mein' iirj, eS War' 
am teidjteften, 2>u fajidteft il)m burä) bie öfterreidn'fdje ©eianbtjcEiafi 
einen SBrief, otme einen Gommiffionar $u Söien würbe er Don liier 
aus f äjmerliä) antommen. SBäre baä ßttfid gut , fo (amft 3)u 
Diefletdjt nucfj nach ©traßburg unb rönnteft hai Original bes 
äSüfler'fdjat UerteS benufcen. Ißränumeranten finb bis jefct 120, bie 
bejafjtt tjateit; anbere (jabcu bloß ben SRamen gefdjicft, wag ein un* 
bequemes SJerjjättniS ift, inbeffen festen noä) tum Dielen Orten bie 
Sammlungen, idj redjne auf etwa 220. jpagen tjat im 3inti 1813 
bie SUtcrt^umSieitung gejdjloffen, er rjat barin baS fog. britte .^elgefieb 
(£>iorüarb unb Sigertin) überfefct in Sllliteration (fdjfedjt unb teiäjt 
wie etioa ki gr. SDiafer), fünft aber ridjtig unb er muß $tffe babei 
gehabt twben; ob 9taft itjm etwas mitgeteilt, weiß idj nidjt, fobalb 
bie Sommunicatiott frei ift, werbe idj an itjn fdjreiben. 34) glaube 
aber nidjt, baß er nteljr als baS eine I;at. Sollte er and) bas @anje 
bmden laffen, fo lag' mir nidjt Diel baran; baß eä nidjt auä feinem 
$ejt gekommen ift, ließ fidj leitet seigen. Übrigens ift audj biefe« 
Sieb eines ber leidjteften. — äßerrroürbig ift bie SWadjridjt im Sin* 
jeiger, baß ber Dr Zimmermann ein SJruttjftnd beS Steinerfe Sßoß 
Dos 1474 tjat, ba» roatjrfrfjeiulit^ jum flamlänbifdjen gehört, fingen 
Ijat eben bie Dbina in ben Jenaer ffirgfinjungSblättern recenfirt; 
utme uns au ermähnen, bringt er außer ben alten meitlauftige.it 
Siterarnotijen nurfj biefeS mieber oor unb er Ijojfe balb näljer Stuü= 
fünft ju geben. Bimntermann fdjeint mit iljm in iöerfejjt, idj weiß 
nidjt wo er ift, fennt iljn aber nidjt and) Xfjomas? So fönntefi 2)u 
ben bitten, an irjn jn fctjrciben. 34 "übe mir ein, $u Wirft in 
-ßartS für ben Steinede ttotti mandjeS finben. 

«a^mtttag 1 Ufjt (am 15. «pnl). 
©ottlob, tiebfter %atob, eben tjabe idj bie ben SWorgen ein= 
gegangenen Siften gcfeljen, es fteljt feiner barunter, fie finb nodj beibe 
gejuub, aud) fein befannter Kamen ift mir norgefommen. Slm 
4. Staril war ber fiouis nodj im Sfeuer, etwa 15 Don feinem 
SataiHon finb bleffirt worben. Sie Sifte war auf ba§ SriegSccüegium 
gefommen unb idj fjürte eS auf ber Sßibtiotljel, ba bin idj gleidj Ijtn-- 



Digitizedby GOOgk 



296 SfacobS Steift thirbttitiftaaptuHWtH« nad) ^«iä 

gctixufen ; Wie mir aitflP waV oüf'beM 2Beg, fannft Sit beulen, bet 
«Sdfmppcrt aber fagte mir im borau«, uitfer Diatnett fei uidjt barauf, 
alfiJ tyit mWjMefe ©efanntfrfidft Bodj nwlj .erfreut, fo> mar : 'aber 
bamtfnWjt juftiefcsn iftib Wartete, ti» 'fie felber form, 'Hin .ml! eigenen 
«Ingen jit fetjen. SBcm- ShiAgraf ffi«l fmb bie meieren' fleMeSöt:' 
SKan *tjfi$tt'ljier «rndj, ©onal>arte fei gefangen unb fdjon aüeä be* 
enbigt, inbeffen glaub' idj nod) nidjt baran, wicioofjl trfj benfe, bafj 
eä balb bafjin (otntnen wirb. 

Siefen SBrief wirb Sollet mitnehmen, bet Ijeut Stbenb abreift, 
unb Su roirft ü)n auf biefe Wetfi b«?d), einmal geroifj betommen. 
@3 ift eht-'teri&if Raffen« Mann, bet liberal benft unb ber "Midjt 1 
anberS als freunbfdjaftlid) gegen mid) ■■ geahmt ifto) gejeigt t)at, fo 
bcrft mtin ^errjdiftntä reifjt au$tnebm tft. .'9i«a: f|abr inj- sei'dje», als 
©triebet iteiiitd) einmal 'fam, 'bafi betbe ättfjarft gekannt jttib, 1 tarnen 
fie oft pfamnten, fo^mutfrr'baS meine Sagt wtäugeniljth'inacfjeh, Sc 
braudje td) i mid) mid}* barran jn betümtriern. ■■ S&it ©linbebiffen iß 
eS wd) ungetoifc, cfe er (jitt bleibt, fflolbmantt roitb »o(|f feintn 
aibfttiiei) crfjatten, ictj ftabt ibir cteu nidjt 'öfter gefreit, bod] (int et 
mit nod) fflärajetr Berfpioä}en. Söauer fjot noiff niä)t pr»nu»irt, 'ob 
er gleidj biet ift; nach Oftern fall 7 * genrifj 1 fein; Don Stent Ijobe idj 
gar lange nidjtS gehört, in ber Sfranffwrter Sei tutig ftaitb neultd) 
bet Sob eine* Slrjte» »ubio ht SSerlburg. StM mag toofjl ib>iöt«ber 
gemeiert fein unb oießridjt fdjreiben ' fift cmnj au5 Serriifetti* "ttiä/t: 

Sie ©djrift be8 Gonftaitt Ijabe id> gelejett-,- fie ift geiftm<§. unb 
fein* öteleä ift ridjtig, über bie §&uprjadje, wrfteljt'fidj; ift lein j®treH, 
unb e9 feljtt iljm bodreine gewiffe finnfidje ober'püetifdje IKaljrJjett, 
es finb bin unb nrieber beutfdje Hefe unb einfältige Oebdnfen 'ftanstft'fdj 
fptfc unb roi&ig aufgeteilt. &. 8. biennal franberrtaufenb ©giften, 
gut getiefter unb egerrirt, nritrbe rein Seutfdjer bie fran*öft"fet)e ärmee 
genannt fabelt , benn ba3 ift Unmögltdjfeit' unb tft ntufj eingenriffw 
lebenbiget ©eifi fie jur ©inrjrit erbeben tjaben (ob id) flimen «feto) 
®d)fedjtigfeit genug pgefteljen roiU), fo etwas rafirbe We Statut niäjt 
gefiatteu unb fie rannten fo tnenig beifammen fein, ats fo viel 
3J{mfdjen jnfammen gejpertt, toeil bie Sirft ifjnen ausgeben 'warbt. 

Sä laffen Sid) aHe tierjlid) gritfren, ber atte SBilb unb baS 
Strtdien unb bie Sifette. Sie Sanie beult itftänbig an unB, mir 
lönnen eä' ih^: nie üetgelten, 9id) fotl ja nid)t betgeffen, Wtt ber 
^»oiiett Srr ju jagen, bafj 2)u auf flttrfttfgafte i^ter @tolbtotfette bvingft, 
ober faQjS fie wrmftnjt rofire, auf i^ren EBeräj Don 2000« 2t|fllent. 



; dby Google 



3umu hie guni 1814. 297 

3^-^o6e aefagi, baß ba3 oljnefiin mit allem betrieben weifte, aßeiii 
ujj-fpa-e3-'bodj nodj befonberä fc^rciben. 

Seb- moJjI, lieber 3aeob, übermorgen geljt äepel boti^jn ab, 
wenn'* gefn\ föreii- idj ffiir ba Wieber, Wenn nud) nur ein 5Jäaar 
SSort«, bie Sötte grüftt Jjidj aud). .Sein treuer 

... ■ . aSüfjetra. 



3atofi an Winjetm. 

17. ■' - $«"*, 1». «Brit 1814. 

Siebet Sörnberl 
SBodj einer' itt it)ren fleinen $tbfä&en langweiligen unb bei ber 
fnfir. fommeuigen Sßitterung bincfenben Steife Don od)t Sagen bin irf) 
enblitr) BOEgeJfctru BKocgen f|iec eingetroffen, ©er SBeg ging über 
Sljattßoit ' (§an$ angenehm, aber bod> geringer wie Sb/nnmant), SBar 
für "@erne (fdjfed^ter atö Soor für Sube), ttiAfti (fdjon befaunt), 
Sftogcnt (jäflmtertidi uecbettt, ganje ©trafjen in Krümmern unb baä 
atibere werft Bertaffen), $roBin£ (reo bie jroei ffauflente im gobliau 
tjtt waren; bie ©tabt fict)t alt genug aus, in einer Sirdje mit 
goHjifdjeitt 5ßortaI mar eben eine Seidjenfeier unb babei grofje 
Krotdjerei mit %tud)Bbaumlaub , weil Staute barin gelegen Ijatten) 
unb "©fjarenton (1 x k ©tnnbe üon tjter, aBein Wir mußten bod) 
be* SamätagS bort ubernad)t«i, e9 War ein ©etöitter unb in bem 
eleganten unb reiben §nu3 bocb, (ein Bett für mid) jn finben). 
Strafte unb Drter waren mir alfo, "EroneS ausgenommen, neu; im 
giöfeten Xljeil'aber, nämltdj tnnter EfiaüHon bis fjinier SRogent, hatte 
ber firiig gehäuft; Bon be» §änfermauern bleiben bie Dtaudjfä'nge, 
weil fie fefter gebaut finb, am ersten übrig unb ftetjen Ijäfjlidj wie 
^feilet ba. 9cidjtBer6tennte Säume in ^auägärten fingen unter bem 
©djutt unb ©trab, ju blühen an. ©o icfjr befonberä ber ganje 
©trieb, obii Ubamoagne gelitten unb au&geftanben Ijat, fange iäj bodj 
nadj unb nad) an, oon meiner SBftnung, bafj ein Jljeit ber Berbün= 
beten £mB»e« ju fdjledrte 9Kann8gudjt gehalten Ijat, abjuiommen. 
©d)led]t ift ftc mitunter gewefen, allein Biete* ift nudi bei bem iejjigen 
©olbatenttefen unBemeiblid) unb, Wo &eere jroei äRonate ftetjen unb 
fid) fdjlagen , fann BieleS im beften Saß nidjt anberä fein. 2>er 
Saueraaufftanb ift baljer weit metjr bnrdj ©onaBarteS Sfnftiftung unb 
^nnftgtiffe, atä twrtfj übermäftige Verzweiflung ber ofmetjiit liftigen, 



Digitizedby GOOgk 



298 «Jacobs fflrife mit bem $<m|iiq«attla naa) *aris 

bewilligen 'grattjojen entftanbeu gelucfen; bie ©olbalen, fofialb fie 
einmal Üüge unb SßoäljeH merren, Ijaben ein iHodjt, gereift unb bau 
ju fein, unb bamit wirb niel fleredjtfertigt. Slucf) liegt etwa* im 
JRäfonnemtnt unfern gemeinen ©olbaten Skb,re§: warum fallen Vir 
baä nictyi and) ttjuii bütfen, wa8 uns bie Sranjofen fo lange gttb,an 
fjaben? Slm Jcbretflidjfteu Waten mir auf biefem »Steg Wieber meutere 
ausgegrabene SJienf^eit mitten auf ber gtjauffee, einet lag natfenb 
roie eine SDiumie mit jurudanSgeftredten Armen, unb £mnberte gefjert 
worüber unb roerfen (eine @rbe branf. Sfteintidjer »nb treuer waren 
bie alten, fonft granfameren Böller, roie forgfältig werben im ferner 
nadj ber ©djladjt bie lobten Derbrannt iwb bie Beine gefammelt, um 
mit nadj §au« gebraäjt ju werben, fßan jenem ffienfdjen erhalten 
feine Blngeljörigen, bie ifjm nod) am &eben glauben, bietleidjt erft 
fbät DJact/cii^i unb erfahren nie, roie elenbig er auf bem gelb liegen 
geblieben ift. 

SBie ei jefco Ijier unb fotglid) in ganj gtantreitfj b,ergeb,t unb 
ausfielt, brause id) nidjt ju jdjretbeu, 2)u tannft ja bie äeitungen 
lefen unb, wenn bie beutfdjen nid}t aüeö abbrnden, Sir tcLdjt eine ber 
Ijiefigen öerfdwffen. (&$ finb nierlroürbige unb ftarie Sirtitel barunter, 
ja, bie einen Don jebem anbern SJoll erftaunen mürben, baä SUieiftc ift 
fab, gemein unb ungerecht unb baS (Sanje in feinem Setnil elelt midj 
an, idj mödjte in (einem Sanb weniger leben, als in grantreid), fte 
mögen tljre üßerfaffung änbetn, roie fie roollen. (Sraf SlrtoiS jjat 
burdj feine berbinbltdjen, fvanjöfifdjeH Sanieren Ijier bie meiften 
Jperjen gewonnen unb bamit im ®runb, waä ba$ innere betrifft, mefjr 
geWirlt, als bie borijergeljenbeit SBegebenljeiten; ber ffönig foU nidjt 
fo etmteljmenb fein, ift audj älter unb bid; fein Porträt rjat nid}tö 
Angenehmes, oermntb,lidj finb bie meiften, bie man liier in ÜRenge 
fieljt, aber unäfmlidj. iöiö ©onutag Ijeißt es, foH er einjieljen. Sie 
gebüßte, nett auäfcijenbe üftationalgarbe trommelt täglid) in allen 
©nfjen. Siefe Serie bilben fid) btnnuifjliaj ein unb beftärfen ftd) 
unb anbete ofme ßlpeifct immer meljr in biefet Meinung, bafj fie bie 
SWiirten auä btofjet (Sefätligleit unb ttberbrufj an Söonaoarte herein 
gelaffen tjätten. Sie roenigften Sranjofen Werben füllen, ro«S fie 
unä uerban(en, bie meiften glauben, bajj fie baä fo felbft eingeridjtet 
fjätten. Um fo fünblidjer ift eS, bafj man biefe* SBoll e3 nid)t genug 
füllen liifjt, was es* üetbtodjen l)at. 2äbt man bem ißonabarie bie 
£>ätfte auf, fo gebührt boaj bie anbere $älfie iljtem Seidjtfinn, iljrer 
giteifeit unb (öerotnibtijeit , woburd) fie ib,n allein in ©tanb gefe|t, 



Digitizedby GOOgk 



Januar biß 3uiü 1814. 299 

foldje Singe ju t&>n; bei ben langfamett, gutmütigen Seutfdjen 
mär' er längft perfen geblieben; fie aöer rjaom tfjm bis auf§ aUer= 
legte betgeftanben uiä)t aus 'Siebe, fonbem 3rurd)t unb @tolj unb 
jejjt nod) 14 "Jagen tiiu« fit fo, als ob fit nie Ibetl an itjin gehabt 
garten, Sledjt, über iljit logjuäieb,eu, wie fie je|i tfmn, gärten fie bann, 
wenn fte Hilfe« Sßdje burd) frnttcru 3U>faü unb Wufftoitb unterftüfcten, 
mag gegen einen folgen Sßfitdjt gewefen wäre; fo aber Itaben fte ge= 
märtet, 6t» öl.auf bei ©eifce ftanb, unb b^ite er gefiegt, waren fte 
ofjne weiteres fein treufteä Soll geblieben. (Sä fdjeint mit uberb>u»t, 
als oft ein ©rOBjoB für eine grofje, tjeilige ©adje nie etwas Wagen 
tarnt, für feine *ßerfü!tlid)ieit fann unb rtjut er'» oft unb Ijat fte« 
feine Stecfntung im 6>inierb,aft. Sonapnrtc fintt in ber @efd)t(t^t 
burd) fein te|te» ©etragen gewaltig gufammen ; et Ijätte ben £ob 
nidjt fdjcuen muffen (in ©d)laa)ten tjat er brti nie geäjan, anrf> sulefet 
niä)t), benn Wie rann er jefct anberä als mit ©djanbe leben, in finge, 
Hnbufjfertfgfeit unb Ificfe. Sie arme 3Jhrie Souife erregt SRitleiben, 
fo mager unb alt foB'fte geworben fein, aber baS ©olf bemitteibet 
fie wenig, Weit fie nie beliebt war, nämlid) gegen itjtc fttjBne Same, 
bie .Pierjogin SSontebeUo, gewaltig ctbftacifj. 2Han erjätjlt: Sonnpartc 
b>&e if)t fagen laffeu, wenn fte nidjt metjT Äaifertn fein wolle, fänne 
er fie nid)t metjr btaurtjen; oft fie ftd> enblid) aus ber faubern @e- 
feflf ä)aft loa madjen wollen , tjabe 3oftpQ unb ^erome fie am $lrm 
gejogen unb nöttjigen Wollen, iljrem ÜSann )u folgen, um nod) länger 
mit bem armen ©efttjöpf ju intriguiren; ba tjabe fie ^filfe gerufen 
unb fei fo befreit worben. Ser redjtfdmffene ffaifer Sranj bauert 
mitrj nodj ntetjr, als bie Softer, bie fid) boä) anfangs in bem fran= 
£öflfd)en Sffiefen gefallen {jäten foll; ifjm ift feine berbiente greube 
um ein ©uteS »erbittert Worten. SBorige SBodje war bie Königin 
Don SSeftfalen fjier, tjat geflennt unb gebeult unb foll bei Üttepitber 
gemefen fein unb um ein ItetneS ßanb für fie unb itjren Sllann an= 
gehalten Ijaten. ®ie foll jefct fdjmanger fein, nad) einigen fid) fo 
aufteilen, nm rfl^renber auSjUfeljn; bem fei Wie itjm will, eine foldje, 
bie fid) fo nnbeutfd) gejeigt r)at, oerbiente fein SBebanern, gefdjweige 
ein Stfitc' Sanb. 

Sfeber £*utjd)e, ber in biefem ffrieg geftorben ift, foltte eine 
Biel teurere JftüÄfiajt fein, als alle foldje Sluftritte unb Wntetljanb* 
lungen mit ben granjofen, bie in ber geWilrjnlidjeii SWitte, woljm fid) 
ber ©elft ber ©efdjäfte eerfteigt, unenblid) gewanbter unb gefdjeibter 
finb, al* bie ®eutfd)en. SBarutn füllen burtt> Sunfigtiffe unb ©e= 



Digitizedby GOOgk 



300 JJaeotS Weife mit btm .jjrmEtqunrtier natu} 'ßaris 

fdjwäfc mir unb unfere ©adje um baä gebradjt werben, wa<t wir mit 
(totem Sewufjtf ein wollte«! ©faß roiib nun woI)I ftartjöftfd) ■ "blcitwn 
(ei gieftt Sfranjofen, bte fiaj eiubilben, fetbft baS Ifnfe Sbeinufer, unb 
meinen, eä uertangen ju tonnen) nnb warum? weit man aus einer 
flfigtidjen ©efdjeibenfieit baä, wnä nnä getjßrt nnb Wieber erobert 
worbeh tft, jutütfgebw roifl, ju einer Seit, wo man ohne ©e^Wtttig* 
feit bopbelt fo oiel begatten tonnte, ober Ober unbebaut Ijingetiwrfene 
9!u3fBru<r)e ba9 ®effif)l «nb bte riefet empfirabene ©ertdjtigfett befl 
fflolfs ntdjt fügen taffeit Witt. 3>ieTe3 Ungtttf aber liegt' in jwetet^ 
lei: 1) weiV Ühiffe« unb ffinglänber, bie !>ier mitfpredje«, baS eigent* 
fiä)e beutfdje SBefen uidjt uerfteljen. $ie Muffen tmben ein twtftS 
Sffiafj ooii Stulln unb ©ieg erlangt unb finb im (Sansen web« 
motatrfä) uoa) Ijiftorifdj be((Jef|enb genug, um fid) notf)"ffir unfet 
SBoljt lefetjftft 3U tnterefftten. J£8afl bie gnglänbet Betrifft, gl«nt)e idj, 
werben fie taub nnb oljne ©ulj, febatb fie übet itjt'SJeeer Ijinanä 
finb unb an anbete benlen feilen, ©ie bitben -fid) Wotil ein; ffiurofca 
fei nun im ®rofjen ju SRujie unb Stieben gearbeitet unb ba$ weitere 
detail ift Urnen gteidjgflf trg ; 2) weit Dftreiäi unb Preußen bie 
©adje ntcfit beutfdj genug nehmen unb unbegreiftidjer Sßeife nur 
wenige einjelne, tedjt ffetjlid) bentfdj anfaffenbe unb butt^gtetfenbe 
SRenfdjen an Ort unb ©teile finb. ©o Weit meine SJefanntfd&aften 
reidjen, rjabe idj gemofffltidje, braue, übet in unfern Sinn befcfjtanfte 
Eeute öielmeb,r n(8 folaje angetroffen, bie id) Ijrer wnnfälite. — ©trt 
ift, bafj Weber am grieben mit granfteicr) notfj her inneren ■ SBet^ 
faffung $eutfd)lanb3 gefdjtttnb gearbeitet ju werben fdjeint; fcnrdj 
öetjug wirb bermaten immer gewonnen, id) roptfte fogar, bag mein 
ben erften @d)ritt für ben jmeiten $itnft bnmit anfinge, ju erlKren : 
bafj binnen einem ^afjr unb, etje man äffe Stimmen im Süött getjört 
unb genügt, nid)** befinitio entfd)iebe« fein fotle, alB bie ffiintjeit unb 
©inigfeit ©eutfdjlanbs. 3)a3 gafjrenlaffen ber beutftfjen Äatferroirrbe nnb 
bie Einteilung in brei ober Oier gBberattOftaaten Wäre bie traürigfte 
3%ee, bie ma« haben tonnte. (Einige fprecfien bon einem Eongrefj jn 
Sftien, anbete gar ju Sonbon, WaS eurio* unb unpaffenb Wäre; Stenn 
auf «Rengietbe unb 99efttd)e ber Surften fümmt t% Wabrvkb, nicfjt an. 
gnbfidj fmbe id) geftern deinen »rief Dom 22. SRä'rs tjier an« 
ber iVftetreidfnfrfien ffanjtei (o^ne bafj et eingefätoffen gewefen Wäre) 
empfangen. SMes ift erft ber jWeite nnb td) mußte bie ganje 3^ 
nid)t, maiS mit Sud) fett bem 24. Januar Dorgegangen war. $tfl> 3)eine 
«riefe (gwei ober einer?) jWifäjen bera 24. Sanuat unb 22. 3Rfitj 



^icvCüO^le 



3anu« bin Sunt 1814. 301 

finb fofglid)- üerkren. 3$ tarn jebod) feljen, .bafj. Su jW»f<fc*n 
bem 10. 3ftarj snb 22. nitfjt gejtfr«c&en fcatteft, mib gktibe bab,er 
faum, bajj in ber grojktt ©djiertgfeit ber ©ommumcatien ©nbe 33t üt^ 
eftonS p- ßteiuib gegangen ift, - - 

Über ß&aiS' unb föarls SfJerfiJuliifjieit ftnb tut. verlorenen- %rief 
ge»iß £R«dtri4teti, fowie über Seine Wnftelluag bei ■ ber Stbliottwt 
©a)merltdj : roerbe« bie. 39rüber von Sugentarg t>iet£>er. getongen rannen 
unb idj bie greube. fc^ben, (ie ju feigen.; vielmehr mfi|t 3b,t ju be= 
werffteHigen. fudjent bog fie, »un-berftiieg bod) vorbei- ift, iatb 
roieber Born ©ottjatenteben kärommen unb xmf* fdineftfte äjirüdfeljren, 
um wiebec in tfjre -liroffcige Sebenfcart. einjutreien, S9a§ irt> r §efipfft 
Ijatte, iß nidji, gtjdjetwii, baf} -bie Reffen ©elegen^it ueiontmeu. Würben, 
ftd> in offener Sjdjkcijt auSjUjeitfmen , was bem gonsen Canb groß 
Ejatte nüjjen töitfiic« unb iafio .ütorii ttnb SSürttemberger tiormiv i\aben. 
Über wnfer» ^Eing.cjq&e in) biefer Sage einen Iberer, bar midjuiifjt 
fannte, gteulid} [o^ioijen t>öcen ; er bätte bort Stedprüßei au^Üjciicit 
lafftn u«b übctmäBig reauiritt. 3dj gab midj flleid) afe einen Reffen 
an unb eertfjeibigte auä T aIIen Straften. @tlpaS muß gleidjWob,! baran 
fein, Wie id) au& anbern Singen fdjliefjt; e& ttjut mir leib, baß. UngüicE 
unb bei ÄnMicf .»uferet $eit nidjt tiefer auf itm gewirrt tjabra foQten. 

SPiil bent'. gerbinanb tjaft Sin unter tiefen Umfta'nben gang . red>t 
getyfWj jumat jegt ber -grieben ijinjntommt. Sie Sants erljält freilid) 
neue Sorgen unb bietfeiffjt audj bnlb über mtdj, Woöor mir. ängfter 
ift, atö bor ber ©fldje fetbft, (8) ift fonberbac, ttafj ber oon un«, 
bent biefe Ummäljung perfonlidj am -Ijeiliamften Ijätte ipecbcn fönnen, 
ujr-agein entgangen .ift. ; SJteine Stenftarveite» Werben mir täglidj 
untedjter, äumal &>r,. roo.-idj. föntet .ßett für midj tjaben ttiWfjte unb 
fie jidj nun natürlid? .oerineäjren. SRitfjt barin, fonbern in ber inbi- 
tribuetten eiftenljtjt bei ©rafen kg bis Urfadje ju einem sienttid) 
Hftiflflt SSorfaif, ben idj ueutid) mit.ttim gehabt fesbe; fein Stauer 
Siiaratter Ejat babuvdj bei mir fogar gewonnen unb er Wirb mir 
barmn gewiß uidjl mißentigt; allein e« ^at fiet) be«tiidj. gejejgt, bafj 
utifeje Seben&art nid)t -siifatumenpaBt. Sag 3täf)cre laßt, fidj nidj-t 
fdjmben. 3d) f(>are, Wie idj nur tarnt, nlUiri in bem Ib^uemi .^ariS, 
Wo idj fortm Äogiä frei fiobe, in einem befonberen |mu9 roojjne unb 
mit ©ffen, Sftübjtüd ttnb alici fetbft ftette, läfjt jidj menfd^nuumoalid} 
mit bem, roaä iä) erhalte, ausreißen. S)af)et werbe id) notb^ebrungen 
biefec laße ben fitrfürft uid)t blofj um eine @rb,öb,ung, fonbern um 
eine ißcrbo^elung meinet @e^altä jrfjriftlid) angeln. 



Digitizedby GOOgk 



302 3«cob£ Steife mit bei* Hauptquartier nad) tyaxii 

.^rier in bet Stabt »ot e* mic erft wie einSraum, mid) ptötstidj 
an |o siele* jh erinnern, maö idj 1805 genau ge-fcben nnb gelaunt 
Ijatte; ich wohne fogar nirfjt roett Don bem vorigen .paits. SumalS 
mar idj Biet angenehmer unb freier; jejjt tonnte idj meljr SBortbeile 
für meine arbeiten jterjen. Sa* ©eroirr unb ber Sarai' ber ©tobt 
mi&fältt mir nod) tttel met)r, ai& foaft, bie neuen Jöeräuberinetn 
fdjeinen mir unbebeuteuber, alö fie gemocht würben; ia> müdtjte um 
alles nicht immerfort biet leben ober gar ftetben, benn ich raupte 
nicht einmal, Wo binauä ich getragen würbe., ober ofc ber Dr («Sali 
unb anbete Sler&te einen lobrengräbet begasten, bet mit!) serfdnritte, 
wie fie'S öa&en wollten, was t|ier fdjr oft gefe&^hen foH. Sie* C^rW ; 
unb (Seburtätage möchte irr) hier fein, roeil man an feinem Ort ber 
Alt fo wohl berftetjt, angenehme Sßaawn angenehm auäjaftellen, man 
märe bann redjt gltittttd), frrjäne l&efdjenfe auäjufndjen, unb tonnte 
ba3 (Selb (aum galten. Slbenbs, mann ich Schlafen gehe ( meift 10 Uhr), 
rollen bie SSagen nodj unaufhörlich bis 1 Uhr unb man muji fiefi 
wie aneineiDiüljIe erft bran gewönnen. 3m SKufeunt mar ich juföllig 
febon V* ©tunbe nad) meiner äntunft Auf bet öibliotlje« geftew 
unb bleute, betbemal gluctiid). <5)eftern fanb tdt) eine ipftitbfdbtifi bei 
SEBalthariue mit einet nod) unebirten !8orrebe. ©onft tjabe idj Hof 
bie Eigennamen Verglichen, Weil ber StucE nicht ba ntat; icillfl $n 
mir fchwierige ©teilen barauö ejrcerpiren, fo tonnte idj fie Dergleichen, 
Dielleidji ju einer fünfiigeu Bluäga&e, |jeutt finbe ich, tathe, wovon 
nod) (eine ©eete Wufjte — einen lateiuifdjen Iseogrinus nnb Reinardus 
in elegifd)en Sjerfeu; maä fott ich nun machen? abitfjteiheu '?■ 1) finb 
eä 127 Slatter in 8°, bie Bett würbe mit hingehen unb idj fwtft 
nidjtö fudjen fönnen; 2) ift bie £anbfdjrift ($etganietrt, 14. Sabr* 
hunbert) fo erftaunenb fein, bafj mir meine Singen, wenn ich ju oiel 
barüber fäfje, gewaltig leiben müfjten. Sagegen tonnte baö Äuf= 
fliehen unb fpatete Seihen mifslitl) werben, äSer metjj audi, nie 
lang ich hier bleibe. 

Seine SBorfeblä'ge über unfere Sucher finb mir alte redjt, Sn 
©IBefle Will ich hieraus fdjretben, ihn eä böd) an SRohben unb laf) 
burdj ben anfragen. Sa in ber Slnlünbigung ber §nnbfchrift er= 
wähnt ™' r b, ift e§ nun faft unentbehrlich , fie ju haften. 

Ajammerfteinä Slbreffe hab' idj enblidj heute anägefunben unb 
will itjn womöglich morgen auffudjen; bei ihm werbe idj audj bie ber 
^orbcS erfragen tonnen. 



Digitizedby GOOgk 



Sfmaax 6ia 9nai 1814. 303 

Streit) mir bmtj, Wotiin ber ^iltpü sanier $rinj, ber in @aeta 
twe, ge!ommen ift? unb wie e3 bem anbern gelft, ber fonft in weft= 
fätffdjen ©ienften War? 

am 20. 
34 !)abe ben ^ammerftei« , ber beim SforbiS ttojjnt, fjente ge= 
feljen; er b>t mir «jäfjlt, bag bet ffönig noä) biä julefct fiijledjt 
an it)m geijanbett, üffenttiäj j-lnar uerfprocfjen , tön frei jn {Raffen, 
Ijeimlicti ab« ben Sßoliieirauiifter gewarnt b>be, it)n loäaulaffen. ©ine 
5$lHtb,t, bie fdjon bis ju ben ©tricfleitern gebieten mar, mürbe üer* 
eitel*, ^orbia t)at itjm grofje Sienfte unb ©efättigfeiten getrau. 
SS3iib,rcnb feinet ©efangenfäjaft Ijat er alle [ateiuifttjeu ©laffifer übet 
bie ßcraiaHiidieti 'Setzen buräjgetefen unb Ijalt, wie eS mir fäjetnt, ju 
Bie! auf bie 3fbee, bie rümifetjeu Antiquitäten in Sentfdflünb £jcruor= 
jnfudjeu. Über fein jetziges Sßertjättnif) fdjernt er beforgt unb fiel) 
am üebften in Ijannütietjc&e unb englifdie Sienfte ju roünfdjen. gr 
fagt mir, baft SBerner unb 3ri(j £artb,aufen Ijter in 5(S«riS finb. Ser 
Sforbiä War Wieber gegen miä) äufjerft artig. 

«Seine 0rau Wotmt in einer aubern nidit weit abtiegenben Straße. 
SSie idj instant, mar fie ffl erfreut unb geräljrt, jemanben SBefanntes 
aus 35eutf djianb jn fetjen , bafj idj fie felbft ffifjte , ber fie bodj in Eaffel fo 

feljr tieniaajtöfftgt -unb fo wenig gefeljen fjatte. $ammerftein, 

ber fd)on mehrere Sage t)ier frei ift, mar noä) niäjt ju ir)r getommen, 
ma<3 fie betrübte, bermutljlid) bin itt! ©trjutb, bafj er eS noä) bleute 
tb>n wirb, weit id) bort gefagt blatte, bafj id) Einginge. @ie t)ai 
Spanif dj gelernt unb ift e* raub geworben , jeidjnet jtjjt unb lebt in 
Sebenämübtgfeit; natt) Sertin ja gelten, ift fie unfdjlüffig, bie Qbee 
Don ©cfjeibtntfl braute fiefelbft auf bie Saint unb meinte: jejt tonnte 
fie root>i baran beulen. 9lad) £>tr b>t fie fid) fetjr erfunbigt, leg 
bodj in Seinen nädjften 9Jrief ein ^ßaar Berten für fie ein, ia) mfifjte 
eine SRenge fdjreiben, wenn ict) atteS erjagen wollte, wa§ fie mit 
mir gef»rod)en tjat, unb b,abe teilte SRutje unb ^eit bnfür. Ser 
Eiemeri» fei in SSJien unb maä)e jWeieu bie Sour, einer jiiiünen 
Wienerin unb einer Sapplanberin, er fdjreibe; le|terer jupfe er £aare 
au§ ber 5Rafe unb Werbe baüon eigene gerüljrt. SJon Slrnim unb 
Sauignt) mufjte fie nidjtS, bafj Sftiebu^r itadj ^oQanb ift, war mir 
lange Betannt; itt) t|Öre, bafj er mit Stein nidjt me^r fo gut wie 
fonft ftetten folle. 

9tuct> Eonftant ift ^ier. 2>er Sronnrinä oon Sdjroeben [pielt 
nidjt bie befte iüolle. rjier unb foQ balb mieber abreifen. 3)fait fjat 



Digitizedby GOOgk 



304 Jacobs Weife mit bem ^auptauarti« nad) $ariB 

(uer ioflor tue Sßroclamatton Efjriftianä an bie Sorroeget in bte ^errungen 
aufnehmen taffeH. 3d) ginnte bem ESernabotte nidjt niel öut«&, et feQ 
ein gutmütiger, aber flatterhafter ©aöeoguer [ein- uubiiat uns in bem 
tegkn Selbjug jdjXfct^te iBienfte gettian, worüber hier Diel Sütefboten Jinb. 

3)ie luefigen jafjttofen 31ugfdjriften mftdjte idj jum 2$eil getefen 
baben, aber lejen mag idj fie nitftt. Stoß bie Won <SfwtH»t&eiaab 
ift mir ein wenig belannt unb brücft tnandjeö feljr gut aus; er getji 
mit einer ^utien geber auf bem $ut auf ben Souteoarbö fpasieren. 
®aä ganje SSoH ift nidft im minbeften gebemüUjigt, fonbern wie Bor; 
außerhalb ber ©tabt [pajieren fie wenig, wo nodj bemontirte Äanoneu 
in ben ©räben herumliegen, woljin fie beim ©türm geraden finb, 
rfjuc baß firf) bie aüurien Sruppen bie SMlje nähmen, fie wegjn= 
führen. 3)er $Öntg Don Sßreußen ttwljnt fogar in ber rue de Jena 
unb fd)mä'T)Iicf)e Säulen unb SDconumente, bie man ben erften Sag 
(jätte jufammenfd)tagen Jollen, fteb,en nodj ba unb roerben nun Bleiben. 

SluS Sijon b,er trage id) nodj jWei Socarben, eine tjeffifdje »nb 
weiße baruuter, Witt aber biefe nun mieber abfdjneiben. 

am 21. 

Sßoquefort mar mdjt ju &au3, bafür b,abe id) SoJjanneau fcefudjt, 
einen tranrTidjen, ausgesetzten, nod) uidjt attett Mann, ber ntidj 
bauette, Wie er mir feine Saften mit fertigen TOanujcripten mtb 
papieren jeigte, wofür er leinen SBerteger finben lötine, unb ba et 
Wofjl fütjfe, balb ftetben ju muffen, unpftegfame, unDerftättbiße &anbe 
be3 fremben ©eft^jerS fftidjte. @r weiß mancherlei, »aS mit iljm 
untergeben Wirb, fdjetnt aber ängfilid) unb nidjt mittfjeitenb , benn 
idj mar begierig, feine ©atnmlung über münblidje S8ot[gtrabitton unb 
SRärdjen, bie er auf feinen Steifen burd) Srantreid) gebammelt, burd); 
jufeben; er midj mit ben gem&lmiidjen ©nifdwlbigungen immer auö; 
bergteidjen Singe, . meinte er, wage er nidjt bem 5ßublt!üm in 3rant= 
reid) tob, brutfen ju laf(en, bloß alä Slppenbir ju einem großen ges 
teerten äSert 1 ginge es an. ©r Ijat eine gälifdje ©rammatif bloß auä 
bem Dffian jUfamaten gearbeitet. 3n feinet 3Keu)obe ift etwas SobteS 
unb UngeroiffeS, in einigem aber War er auf redjten Sffiegen. Sr 
bejigt eine auägefudjte SJibtiotrjef Don ben fettenften Werfen über 
©rammattl, ©pradje ic. 

©Ich (fonft in Söaraberg) war fner nnb b,at eine alffranlifdje 
©ranimatif nebft nodj anberm ans ber ©Dangelienljarmonte fettig; bau 
9Ranufcript liegt beim SBerfeger, ber es nidjt bruefen lägt. <£r ift 
bei einem fineee in ßotljringe« ober ff-Ianbetn angefteQt worbeit. 



Digitizedby GOOgk 



%annax 6iS 3imi 1814. 305 

Waöneuarb, ber SSerfaffer ber $emplier8, ein gefdjeibter unb 
Sracer SSann (feine tefcie fflebe beim corps l&gislatif), fotl fidj fef|t lange 
mit ben 3)ialrften ber franjöfidjen ©praefje itnb ©rammatif ßej^fiffigt 
laben unb außer einem großen SSörterbndj noä) anbete auSgesdrfinctc 
Arbeiten barfi&et beltmnt madjen moflen. 3dj will feljen, ob id) ifm 
jii fpretfjen friege. 

3n We ©i&ung beö 3nftitut3 mobile id), um bie etetb>ften 
Sdjmeidjeteien ntdjt anjüfiören, nidjt geljen. $afiir War id) bei grau 
„jjerr bon.@rimm" unb mürbe feljr gütig empfangen, oon ben 6iä= 
berigen Sdjidfalen unterrichtet unb über baS, roa3 id) mußte, au3= 
gefragt, aud) fogteia) ju SREttag gebeten, @r mar in ber ©ifcung 
geroefen, mar bieöroal Diel f)erjlia)er als je unb gefief mir fo fe^r 
rooljf. Über bie legten Ijiefigen »ofitifdjen Vorfälle fBrarfj er uer= 
niinftig unb merfwürbtg; gewiß fönnte er intereffante SDcemoiren 
{jeran^geben unb miü" e3 uieffeidii. SMe beiben dinier jinb er= 
ftaunenb geroadjfen. Stuf biejem 3uß roerbe id) i§n Heber befudjen 
als in Saffet. 33a&ei fagte fie mir, SBotfrabt münfd)e miä) gern 
einmat ju fprea)en. $)en Saöifle fanb id) jufäHig unb er trjat auS* 
netjmenb freunbfdjaftlidj , tjat bie Weiße Gtocarbe aufgeftecft u. f. R>., ©r 
§at mir eine SDJenge Sbreffen ddu anbern SBJeftfalen gefagt; wenn 
id) Seit b>6e, fud)e id) einige baüon auf. £>er braue 3)ruguiere 
folgt bem 3 et| >nt e auä übertriebener Slrifjnncjtidjteü , bie meiften 
anbern finb toSgelommen. 

Steffens fofl Ijier fein. 35aS SWanufcript Born tateinifdjen 
Steinarbus Iran' id) nad) einigen Ümftänben fa)on getieljen befommen 
unb miH jufeljen, ob in) t$ mir mit SBergrößerungSgläfern er= 
leidjtern !ann. ©djreib mir bod) bie üaticanifdje 3lummer ber $anb= 
fdjrift beä SomanbeS, oon ber, ©förtle melbete, fie fei Ijierljer gebradjt. 
3d) tonnte nun bie befragte ©teile Dergleichen. Überhaupt loa* Sir 
fonft Don b,ier beifällt. Über ben armen £einrid) finbe io) aber nadj 
nidjtä. ffiann benu Sauer in ©öttingen (butdj Sßlumenbadj je.) 
nidjtä äJcebictnifdjeä über bie a(te Teilung ber lepra burd) SBIut ouä= 
mitteVn, id) meine au3.99üdjern ©puren? 

3)er fflraf roifl fo gut fein unb Don bem Surfürft. f ür min) ■■täglidj 
12 gfraitfen Suiten '.aufj« »winer eigentUdjtn Söefotbung »erlangen. 
Dies wir&r, weit ba (eine Konfeauenj ift, Uidjtet pgeftanben unb eS 
liegt mir boa) an ber Analogie für meine lünftig« änfttllmtg nidjtä. 
Sc» id) nun Ifaren rann, iullt gtjr Ijabcn. SSorgen met)r. 

»riefln. ». 3ncob 11. SGIL8- Hm 20 



Digitizedby GOOgk 



304 3ocoti£ Steife mit bei" ^auptquortter nad) ^arifl 

b,ier f ogar btc ^roclümation EtjriftianS an bie 3Sorb>eger in bie Leitungen 
aufnehmen laffeH. gd) gönne bem Sernabette nidjt ttiel «itteö, er jtiö 
ein gutmütiger, aber flatterhafter ©aacoguei fein- unb -Ijai uns in bem 
testen gelbpg fdjtedjte 2>ienfte getljan, worüber ijicr biet anerboten ftnb. 

3>ie cjiefiflcn jüfcjlleien giugfdjriften mäd}te id) pm £$eit gelefsrt 
haben, aber Icfen mag id) fie nidjt. Stoff bie Don tfljateau&iiaiib 
ift mir ein Wenig betannt unb briirft manches fctjr gut auä; et geht 
mit einer holjen geber auf bem $ut auf ben SJouleoarbä fpaiieres. 
®a8 ganje Sßoll ift nicht im minbeften gebemüttjigt, fonbern wie Der; 
außerhalb ber Stobt fr-ajieren fie wenig, reo noch bemoutirte Santmeu 
in ben ©räben herumliegen, wohin fie beim ©türm geraten finb, 
oljne baß fid) bie aHiirten Xtuppen bie SWfihe nähmen, fie wegp= 
führen. $>er ifiJmg oon *preufjen mofint fogar in ber rue de Jena 
unb fdjmätilidje Säulen unb SHonumente, bie man ben erften Sag 
rjätte pfammenfdjfagen foHen, flehen nod) ba unb Werben nun bleiben. 

Sfoä Iiijon Ijer trage id) nod) jmei Eocarben, eine tjeffifcfje .unb 
weiße batunter, Will aber biefe nun Wieber abfdjnciben. 

«tu 21. 

Roquefort mar uidjt p §auä, bafür tjabe ich 3ob,anneau befuajt, 
einen träntfietjen, auSgejeljrten , nod) nicht alten SDlann, ber mid) 
bauerte, Wie er mir feine Saften mit fertigen 9Äanufcri»ten unb 
papieren jeigte, Wofür er leinen Serleger finben tonne, unb ba er 
wohl fühle, batb fterbeu ju muffen, uncflegfame, unoerftänbige $äiibe 
beS fremben SBeftfjerS fürdjte. Er weift mand)er(ei, Kai mit ihm 
untergeben wirb, ftbeint aber ä'ngftüch nnb nidjt mittfieilenb , benn 
ich war begierig, feine Sammlung über münblicbe 3Jol(§Irabition unb 
ajtürdjen, bie er auf feinen Steifen burd) Sfrantreid) gefatnmett, burd); 
pfehen; er wirf) mit ben gewöhnlichen Entfd)u(btgungen immer a\ii; 
Dergleichen Singe, .meinte er, Wage er nicht bem ^äublifum in 3rant= 
reich tob, bruden $u laffen , bloß als Stpöenbij: p einem großen ge* 
lehrten Söerf ginge eä an. Er hat eine gälifdje ©rammatil bloß auä 
bem Dfftan pfammen gearbeitet. 3n feiner 5DEetb>be ift etwas XobteS 
unb UngeWiffeS, in einigem aber War er auf rechten SBegen. Er 
befifct eine auägefudjte anibtiothef fion ben feiteuften SBerten übet 
fflrammatil, Sprache je. 

Ölen (fouft in Stamberg) war biet unb hm eine artfrfitrlifdje 
©rammatit ncbft nocrj auberm auä bei Söangetienbannonie fettig; ba8 
äRanufcrint liegt beim üjerteger, ber es nicht brudttt läßt, (Sr ift 
bei einem Srjcee in Sotfjringen »ber grlanbern angefteflt worden. 



Digitizedby GOOgk 



3aimar 6iS 3"imi 1814. 305 

fRofynouarb, ber fflerfaffer ber £emplier8, ein gefdjeibter unb 
fitflber Kann (feine fe^tc Siebe beim corps IGgislaiif), foÜ fidj feb,t lange 
mit ben Stafetten ber franjöfidjen ©prodie unb (Srantmatif befdniftigt 
(jaben unb aufter einem grofjen SSörterbudj notfi, anbete ausgezeichnete 
arbeiten barfiber Mannt madjen Wolfen. 3fdj Witt feljen, ob id) ib,n 
jh fpredjen friege. 

Sn bie Sifsung beS ^nftitutä moü)te id), um bie efettjaften 
©djmetd)eleiett nid)t anjutjören, nidjt getjen. 3)afür mar id) bei grau 
„Jjerr Don ©rimm" unb loutbe fefjr gütig empfangen, Bon ben bi3= 
f)erigen Sdjidfaten unterrichtet unb über ba3, Wa3 tä) toufite, n«ä= 
gefragt, and) fogteiä) ju SHittag gebeten, ©r mar in ber ©ifcung 
geroefen, mar bieSmat Diel tjerjttctter als je unb gefiel mir fo fctjr 
toofjt. Über bie festen tjiefigcit potitifdjen Sjorfafle fpradj er oer= 
nünftig unb merfroürbig; geroifj tonnte er intereffante ÜRemoiren 
IjeranSgeben unb min e3 Dtelteid)t. Sie beiben fiinber finb er' 
ftaunenb getüaäjfen. 9fuf biefem 55ufj werbe id) iljn lieber befudjen 
als in Söffet. Siabei fagte fie mir, 28oIfrabt toünfdje mid) gern 
einmal ju fpred)en. Sen SnoiHe fanb idj äufättig unb er tljat au8= 
nefmtenb freunbfdjaftlid) , f|at bie roeifje Socarbe aufgeftedt u. f. ro. ©r 
b>t mir eine Menge Stbreffen Oon anberu 2ßeftfaten gefagt; wenn 
tä) ^eit fjabe, fud)e idj einige baüon auf. $)er braoe 33ruguiere 
folgt bem 3erome aus übertriebener änl)ä'ngftd)feit , bie meiften 
anbern finb foSgetommen. 

Steffens fott ^ier fein. 2)aS SKanufcriBt oom lateinischen 
SJeinarbuä fjab' id) nadj einigen Umftänben fdjon geliehen bekommen 
unb roiH jufeljen, ob id) e8 mir mit SBergröfjerungBgläfern er* 
leidjtern fann. Sdjretb mir bodj bie oaticanifdje Sftummer ber ^anb' 
fdjrift beä SfornanbeS, bon ber ©lücfle melbete, fie .fei Ijierfjer gebraut. 
3n) "tonnte nun bie befragte Stelle Dergleichen, überhaupt Was SDir 
fonft ton lu'er beiföDt. Über ben armen £emrid) finbe idj aber noä) 
nidjts. Samt benn Sauer in ©öttingen (bura) $Iumenbad) je.) 
nidjts 2Rcbicinifdjeä über bie alte Teilung ber lepra burdj .ffltut auS= 
mittetn, idj meine aus Söüdjerit Spuren? 

$er ©raf will fo gut fein unb oon bem ©urfürfi. für nun) tfiglia) 
12 graulen ©täten , aii&te meiner eigentlid)en Söefolbung Dertmtgen. 
X-ies wirb, toeit ba feine GEonfeauenj ift, teidjtet jngeftatiben unb eft 
liegt mir bodi an ber Analogie für meine lünftige Slnfteflung nio^t«. 
SQJaä id) nun froren lann, foHt 3^r b^tben. Morgen me^r. 

»tiefiD. D. 3oco* u. HIUJ, Brimm. 20 



Digitizedby GOOgk 



306 Jacobe SHtife mit bem §00$ (quartier na$ $arig 

3m 26. 

3d) feftbe tfjeiti aus einet Sllmung, riorfj tieft, utefrj sott 56k 
ju tjören, tb,eit8 aus Ungewiftljeü, ob ijte Soften orbentlidj getjen, 
biefen Sflrief einige läge liegen laffen. ©eitbem Ijabe id) nim Ueiwn 
Söricf , Worin bei an $errn Don 331ud) eiiigejdjioffen mar, unb geftetn 
ben neueren burd) göltet befummelt, tiefer ift Sit. 0, alfo finb nur 
jwet üerloren, nämlid) einer, womit J)u mir ben b,oQänbifd)en toon 
Itjbeman pfaribteft, bem id) nun nidjt antworten fann, unb soa) ein 
anbetet. 5Cie orjtte meine ©djulb alt geworbene ©inlaje an Sülutfj 
b,aöe id) uad) Dergebltdjer Söemütmng, [eine Slbreffe auszufragen, 
enblid) glüdlid) an einen ©fftjier Don feinem Bataillon, ben id) ju= 
fällig auf bet ©trafje anforadj, angebradjt. 

3)ie 9tad)rid)teu Don ben ü^rübern Ijaben mid) l)etjlid) gefreut 
unb getüljtt. ^d) backte mit bie ©arnifon Don Öurembiirg Weit 
ratjtget unb, bau bei bet bloßen SBIocabe wenig ©lut fliegen würbe. 
|>offentIid) tjat Sott aud) in ben legten lagen über fie gewadjt, benn 
ungefaßt mit bem 10. Werben bie 3eiub[eltgfeiien aufgebort b,abeu. 
5BeS Jacobs ©oijn, bet erfte greiwillige, ber fid) iu @otb,a emfdjrieb, 
ift tobt geblieben, wie mir Sinbenau erjagt, 56et Äutprina foHte 
nadj einem ©erüdjt Ijerl omnten , bet Surfürft aber fdjeint eö nidjt 
gern ju feljen, unb felbft in jenem Satt Würbe ber Soften Wegen 
fein ©efolge feljr befdjtänft ausfallen, fo bafi id) Weber Satt noäj 
SouiS ju feljeit Ijoffett batf, 

SBöltet Ijabe idj geftetn, ba man fid} Ijtet fo leidjt feljlt, auf bem 
SDcufeunt gefugt unb uebft bem 5fJtofeffor Stöbert gefunben unb gefptodjeu. 

5Bet SluSjug ttjut mir teib, jumal wenn 5Bu Sit burd) foröer^ 
lid)e Slnfttengung babei fdjoben (önnteft, war abtt unter biefen Um= 
ftänben unbetmeiblid). Die ^attnadigieit be£ SÖitle begreife id) 
eigentlid) nidjt, weil et ja nimmer anbere äRietljSleute , bie fc Die! 
jafjlen, betommt. Sie alten, unbtaudjbaren ©era'tlje »erlauft bod) ja 
bei biefer ©elegenljeit. ©djreifi mir aud) när)er r woljin Q;b,r ju meinen 
lommt, baS legte §auS in bet äBiHjelm3l)öt)er Slttee ift mir jroei= 
ober breibeutig; ber 3"ö wirb ebenfalls toften, Weil es entlegen ift. 

Roquefort ift fo. Wie id) mir ifm gebaut Ijabe, befdjränft in 
Stnfidjt, 5ßlan unb Slrbett, aber fteifjig unb gefällig. (Er b,at mit 
feine Sibljanblung Über ^Jarttjenooer. be 581oi8 gegebtn, unb fein bolb 
fertiges gefrönte« 8}ud) (über 400 ©eiten) fott id) bie anbete äSodje 
Ijaben. ©eine Marie de France unb anbere ^Bearbeitungen Don 
STOanufcripten finb im 3Kanufaipt fertig unb id) 6,obe fie gefeb>tt. 



Digitizedby GOOgk 



3mtuar bt* Sinti 1814. 307 

£'e fa Slue laßt ju Eaen eine SJtffertation über bie Jongleurs 
nnb eittt @cf njidjte bet normannifä) = englif djen IroubabourS beulten, 
SRoqiwfort tjttt ttocfp fiel anbete fefjr frtmj&fifd) 3ngefä>ittene 23er!e 
im @tnn: eine Dermefjtte Ausgabe beS Segranb in Sßrofa mit SRoten 
Mft Wttwn — ein atyljabetifcljeS «BitetetBUd) ober Stiebaterie — 
ein SBetf ober Sitten unb ßebenSart bet alten 3eit, eigentlich 
autfi eine ©rweHernng beS anbern Bon Segranb. @r arbeitet biet am 
SHoittteur, SDlercnr, für bie Biographie universelle rmb bie acad6roie 
celtique (will ftdf je&t soc&t£ des antiquites nennen). 

Über ben armen $einridj finbe id) uorfj nichts, »iewölil baS 
üöKMitbige gtfinMidje 9tad)fudjen unmöglich ift. SBotjer fjafi £u 
benn bie ungarifdjen 5Hotijcn, Don SJocen etWan? An ©lödle tiabe id) 
Der einigen £agm birect mit bet $oft unter bem Ort: Eaffel ge= 
fdjtiefieit snbilnt gebeten, bte Abdrift in einem ©rief ebenfalls un= 
mittelbar gu ftnben. Söarum fottte ber Umtoeg über Sfflien nöttjig 
fein? ' Kommt einmal ein Qtefanbter beS ^afifteS an, fo !ann id), im 
Sau" nidjt* erfolgt, notfjmul« fdjreiben. ©ÖrreS bat bem Roquefort 
buttf) ßaffautr. mehrmals eine SOIenge Eoöieen nttfranjö|ifd)er ©ebidjte 
abgefobert, afar bie gtattjofcit finb ftets ungefällig, fobalb man 
mehr wie Sieinigleiten tierlangt. 

5Ben lateimfdjen Keinljart l)abe id), fo tjerwünfdft er fiäj lieft, 
burtfjgebtfittert, es finb jwm I^eil ganj neue gabeln, einige aus bem 
Stttfranjöfifdien; mit bem getoofmlidjen ift gar leine tfjnlidjleitv SSenn 
id) mir je einen getieften Sobiften geroünfdjt jjabe! — 8' mmers 
maitnS Sintis über ben flamlänbifcben SReinaett Don 1474 mufj aus 
Dan SQbns «benbftunben gefdjöpft fein unb nidjts anberS, ©u (annft 
gleid) fetjn, wö§ kb, nirfjt auSroenbig TOeifj, ob bie SaJfreSjarjl be3 
Dan SSrjti'fdjen Fragments »afjt. Sllfo liegt gar nichts an Jagens 
unb 3 imm ermann s S8emär>ungeu , man müßte btofj an Sijbeman 
fdjreiben, bog fa mot|t trau SBan nidjt nodj an einen jweitett fein grag= 
ment abgeben werbe. Xfyomai ttnnt nidjt ben Zimmermann, fonbern 
ben D. 3ultns. 

Übet unferet ffibba toaltet ein eigenes Unglüd; id) fürdjte bod), 
bafj uns $«gen nodj babei fct)abet. 3n bem Don ilim fiberfefcten 
Sieb waren bod) tnanöje fd}mete ©teilen, j. 83. fiörum ib'ra ennfimtogo. 
3dj. ntiü tjter fetten, ob ntdjt ber %tnd »on Sfttgämat ba ift, auä) 
bei äRattebnut nao^frageti, was auS Slrenbt geworben ift. 

fintftantt S9ud) wirb b^ier nen aufgelegt. ®u fjaft wo^l über 
bie ftaBäftfif^f 3p"* 1 9lee|t, bie fonnte eigenrlitrj nidjt anberä fein, 



Digitizedby GOOgk 



308 3qcd68 Weife mit Sem $nuVtquorti« naib $ari8 

bab>r idj tängft bem ©mlb abgeratf)en, eS'rofj ins $>curfd)e : ju fibeT' 
fegen. @o etwas oevlangt Umarbeitung unb teftmbers' äufarnitteft' 
jieljung unb meljr Drbnung für uns. 3)ie feiÄrrfwit t/er' ©a'c(|e 'frct 
eä mir in ber angftfidjen fjeit, reo id) ei' Ia8, feljr 'WtrtIt'ge'meidjT; 
anbere fonft gefdjeibte ^eutfdje fjaBen wtbegreiffid) ■ attcrtt tiarüSet 
geurtljeilt, j. SB. SEBilljelm |>umbbtbt, unb einige 'meinten/ e9' fct' r filr 
ben ffironsring bon ©djtöeben gefdjrteben , »aS J ebenfalls; 'gevttttr'ifft 
fagen, etnfettig ift, benn t>ie beften ©ebanfen bajn Ijdt' fforiftant g>wffc 
fdwn lang mit fidj fjerum getragen unb bie gange ©teüVBber jrtten 
fann olme ©dwben auSgelaffen werben. ■ ' '''' ,; 

91wn grüß öiettaufenbtnal bie £ante, bie Sötte nnb flfle anberu, 
$ortdjen, $errn SBilb, Sauer, garnier, ©uabebiffeit, '$en"fcEjet§; 
SfiamuS, ®ngefb,arbS unb wen id) forift uergeffe. ©djreiB'mir gerribe 
mit ber 9ßoff : Secr^taire de la Legation Eleetörale de Hesse, hötel de 
S. E. le Comte de Keller Minisfre plenipotentiaire et Envoytf extra- 
ordinaire de S. A. E„ nie grange bateliere no. 4, 
$ein treuer Sruber 

^acofi *Srlntm. 

gintage Don einem württembergifdjen Dffijier nuS SJihteln, ben 
id) in XroneS gefeljen, Samens Saffelmann, einem SBelannten Don 
©uifing. 

@S ift t)ier fo oiel SRegenwettet. 

Seil äBaffenftififtaub (al3 3rieben8bafi8) Wirft $u gelefen b>ben. 
Elfaß oerloten. 



DStlSelm an gataß. 

ßiebfter Sacob, id) Ijoffe, baß %u gefunb unb Wobt bift, ob idj 
gleidj fdjou feit einer SBodje einen SBvief Bon 33ir erwartet jjabe, id) 
fdjreibe Sit ljiet mit frember linte unb an einem unfiequemett Sh) 
im neuen £ogi$, Wo Wir nun brei Ulädjte gefdjlafen Ijaben, über nod) 
nidjt alles in Drbnung ift. 3dj fyabe feit 14 lagen Bon ' jfiotfl« 
frii^ bis Slbenb baran gearbeitet, $u fteDft Sit nidjt' cor, weldje im* 
fäglidje SJlenge Don alten ©adjen Wir Ijaben, bie ganj unteMmimber 
gelegen unb bie, Wenn es nodj eine S 6 '* ' at| S gebauert, Oerborficti 
wären. SSJenigftenS fieben ©entner Ijabe id) jum Seuer uerurfljeift 
unb nun ift aUeS WenigflenS getrennt unb leiäjt ju finben. 3^ 



; dby Google 



3anmr biä 3uni 1814. 309 

tquBfdje n\sx, r ,befj 3)ir meine ©inrid)tungen . gefallen. — 8« biefen 
SJSiMK.geifen Ijabfc.i# nur V* ©tunbe Seit, Weil bie fixere ©elegen* 
ijett ba^ebJMV abgejjt, id) fenn baljer nicEji eigenttid) fdjrcifren. @e= 
f u^tb - f i,».b wir. beibe bi§ auf ftarfen Satarrb; von bett jtoei äfrübetn 
im Reib (eine Silbe, bbcf) bin idj nenerbingä roiebet beruhigt, bo bei 
fjeanj; gefdjueben, bafj et ben ümiifi öfter (jefeljcn, unb ein reitenber 
greimÜXiger, bajj alle ßaffetaner gefunb unb roofjtauf roären. Qn 
Riefen ©onntagefl roetben iljre 9lamen auf loftto in ber Sirdje auf* 
gelängt unb- bie Sötte foU für einen fdjönen ®idjen= unb ßorbeer= 
tranj mit einem fjejfifdjen Sßurputbanb forgen. £>ab' id) 3>ir fdjon 
gejagt, bog beä ßouis SHegiment fidi feljr anSgejeidjnet unb einmal 
entf(I)ieb«t Ijat, ma^^fct)eiitli(rj am 4. SJprit, roo 15 SKann Don 
feinem Bataillon geblieben, ©ott tjat alfo feine #anb über i^n 
gehalten. Sä. freut midj am [o meb,r, ba bie anbern £anbroe^r= 
teginienter eS nidjt geiljan. Sßom gerbinanb erhalte idj leine £eile 
unb b,abe beSfjalb ,inid) an £efj' burdj einen 2Kaler, ber f)in gereift 
ift, geloanbt. Sie Xante unb alle Stelannte ftnb gefunb. 

Qd) raadje meinen SBrief nodj roid)tig burdj bie Einlage Don 
i'intiiti, bie idj Botgeftetn belommen t>abe, "Zu wirft allerlei 9leuig= 
leiten barin finben. SSon ©abignt) Ijabe id) nidjts belommen, b,offent= 
(id) ift er mieber tjergeftcOt. SJimt mufj idj fdjließen, bie Sötte gritfit 
Bidj and) vielmals, SBilbS SRadjbarfdjaft tljut itjr unb mir leib. 

«affd, am 30. »prit 1814. 

3)ein treuer SBllfjelm. 



94. 
Dlacafi an ttßilgetm. 
9fr. 18. $ati«, 1. 9B<ri 1814. 

Sieber SBit^eJmT 

SSd) 6Stte 5)ir je$t biet meljr ju fdjteiben , als aus ben anbern 
Orten, wenn mir nidjt bie Seit gu einer 2Renge anbetet ©inge auf= 
ginge, unb fdjon bas Umherlaufen in ben unenbtidjen ©äffen loftet 
[o Viele. 3)er Sari ift t)iet, Wie er 35ir felbft ivirb gefdjrieben Ijaben, 
fdjon feit. bem. 7. 8tütÜ r unb erft ben 26. tjaben mir un§ . einanbet 
ausgemacht, beun ic^ blatte [eine Sfijmmg babon unb etfuljt eS am 
25. fvät unb bin bei iRegenroetter herumgelaufen, um bie ©pur feiner 
9lbreffe $u »erfolgen. Stunmefjr lommt er äffe läge ju mir, obgleidj 
et roeit ivofjnt (im SRaraiS), ba er aber einquartiert ift unb Verföftigt 



Digitizedby GOOgk 



310 3aeofa! Weife uitt Bern Hauptquartier nad) $ariä 

werben muf», ißt et nidjt mit mit; bieg wäre mir fonft ble llebfte 
unb freiefte 3<it am £age unb DtelntafS trifft er micb, gar ülä/t «tl. 
3dj finbe tfjn nod) ebenfo rote fonft (bie Undftrm abgettcbjiet, i: bie 
irjm beffet fteljt, a(8 idj badjte), autfj in ber ShtSjürnclie ; b*(&, tflrt 
man juroetlen baä' nieberbeutfcfje 8t ftatt unfern ft an ifjtnj'röeHn 
idj bebenfe, bafj man an fetner braöen unb etjtlicfien ©eflnnung flitfjt 
ju ätaeifeln fjal, taut eS mir leib irjnnj imß et twttb; fei#' ^dftfffal 
unb orjne feine ©djulb am meifren neu uns Derfaffetf geSPieBert' '»ft 
unb bei einer anbern Sebehäatt in rrfet ©ttitleit tfttberS geworben 
roäre. 3Bte wirb es iljm in ber ^wninft gerjen'?' 'SWä'&erumtrHbPn 
b,iet, benn ju tt)ntt ljat et gar nitfjtä trnb' fjähgi #en ntimanb'tffr, 
gefällt itjm fo rootjf, bafc er ttocb, 8—14 Sage %it bläbiit : g(ÄehA, 
wobon 2>u aber gerabe nietjts ju fagen brautfjft, er : faitn banrr'betti^ 
nätljft beim {Regiment, Wenn er roieber baju : müffen foflte F ; teieb,t eise 
Stusrebe mactjen. SJom guten Souf§ mufft ©u lättgft ! Wa^rft^t 1 ^6eit 
unb namentfid), baß er balb suruef tommt, benn bie Sanbroetj'ren 
foflen uorjugsioeife juerft abjtefien; anbere Sefannte twn'beri : $eff¥n 
»erbe idj fdjwerltcb, fjter fetjen, unb felbft bie Offt^tete bem fiätt Wen 
aujjerotbenttidjen ißorsug beneiben, wobei feine : gute ' StrmtniÖ 'beS 
Sraniöftfdjen mit angefdjlagen Worben fein mag; beirr Soufö fjäftirrä) 
es wegen ber (SemStbe fetjr gegönnt. ■■■ '-'■■'- 

$ie fjiefigen DfriebenS* unb SanbauSttjetluntjSgefdjäfte ' Werben, 
Wie e8 Ijeifjt, tn bierjetm lagen biä bret SJodjen 'jit Srftie fetnv'bamt 
geb,en Sllejanber unb rooljl audj ber SSnig Don Ißreufjen auf rttrjc 
3eit uadj Sonbon, Dermutljltel) auclj einige ©efanbten.'wrr aber rittet, 
mit mir auaj faft lieber ift, wenn ttf) bie *}mifrrjenieit in@ira&butg 
jubringen tonnte. Sttäbaun brtctjt ber ganje Stoß : riadj SÜien-jura 
beutfdjen Kongreß auf (einige tjaben auct) Don 9(ng8bnrg : gefbroirjen, 
was ber $immef Derbste). SJtein fefmfidjfter ' SSutifdt) ift Ä 'jjWar, 
IdS unb nadj §auä ju fommen; idj fetje dbet iticr/t, wie' eS gelm 
wirb, unb Werbe aläbann mit na<f) Sien muffen, Wo e8 freilUt) ^flütt) 
oiet ju arbeiten unb ju entbeclen giebt, aber warum "foniHä) ninjt 
erft ein ^afyc ju §auS atbeiten. ^teiltet)' werben wir uns ton bort 
au8 feidjter fctjreiben unb felbft ?(uffäfee jufct|ttfen tonnen unb" mtd) 
fonft tjoffe ii^ ba ruhiger p leben; bie Steife fefbft ift ein fätrter 
Äpfel, baju tm ©ommer. ^a) Witt erft baä 5ftdb,ere abfefjen, eb/ ict) 
mict) in ju Diel ©orgen unb 5ßHne, wie trjnen ausjuweidien ift, ein- 
faffe. aSegen meiner ^efolbung, fo glaube iä) ©ir feb,on gemelbct 
ju tjaben, bafj ber ©raf in mid) fefjr emöferjtenben 3(u8bräden bem 



Digitizedby GOOgk 



JJaraiflr biä 3uni 1814. 311 

&urfütj'tett 12 granlen tägliche *}ulage obgefobert ijat, erft bann, 
tnantt fie .betoiHigt Werben, ift CS mir mäglid), 33« batton anjutoeifen, 
kernt id) Ijabe Ijier wegen ber großen änsfnge, bie id) macfjen muß, 
mir bcu ©cfioU für Slpril unb 9Jlai auf SlnWeifung jaulen faffen 
unb lebe babei feljr lumpig, ©aju ß,at mid) bet Sart um 60 granfen 
nngeipcnchen r WetdjeS baö SQenigfte ift, maS id) ihm geben lann. 
29äreit »ir nur «inmal aus ber elenben ©elbnotf) , bie immer Ijinter 
*inem iftx ift; id) felje aber jefct weniger Hoffnung als je baju. 

$d) fdjceibe iäglid), wann unb fo Diet id) fcimi, aus bem 
lateinifdjen Reioardus ab, weit aus bem Seiten fpäter nidjtB werben 
würbe, wie id) beuttid) abnehme. ®o8 SBanufcript ift gauj üer= 
ttuiufdjt fein, mit Stbbvetttatureit unb Sehern gefdjrieben, bnft a 
t>l«ttetbings untfyuntid) ift, ben ilujammeiitiaita. ju überfein, otjne 
bog iBetail, ©djritt bor @cb>üt ju berfotgen, fonft würbe ich. Biete 
tnoratifdje Sßufcanwenbungen gerabe auslaffen; bariiber fürdjte td) 
einiges aus ber gäbet im ©tid) laffen ju muffen. ®aä ©ebidjt ift 
toemgftenS aus bem 13. 3aljrt|unbert unb es enthält eine ganj neue 
Sttnorbmtng ber gäbet mit Dielen neuen 9lamen. Xatjer ift es fürs 
@anje gar Widjtig unb teftimmt ein SBorttjeit für unfer SBerf, ber 
»tjne baS Opfer meiner jefcigen Steife nidjt erlangt werben wäre. 
$enn lein SRenfd) weiß bauen, gür ben armen #einrid) will fid) 
bagegen nidfts finben laffen; inbireet allenfalls für bie gäbet Don 
StmicuS unb 9tmiIiuS, bie aud) protteni^itifd) ejiftirt Ejnt. SSenn nur 
über bie lateinifdjen §anbfd)riften orbenttid)e, genaue fatatoge ba 
wären, aud) ift meine 3"* 3" 'i«S- 

SRaguefort ift Don großer ÖJefättigfeit, aber oljne große Kenntnis, 
burdjauS fraitaöfifdj im Umgang, flatterhaft unb tärmmad)enb, fdmupft 
fiel labat unb t$ut eine 2Kenge Seute unb ®inge ab, bie er nidjt 
Betfteijt. ■ (Sine.anbere intereffantere iBetanntfdjaft fjabe id) burdj $afe, 
ber mir feljt nüjflid) geworben ift, gemalt an einem fleißigen, ftiHen 
unb gelegten SRann SiamenS gauriet, meldjer grünblid) SßrDDen$atifd) 
Uttb babei Srabifd) «. tterftefjt unb für bie IroubabourS gewiß etwas 
9ted)te$ unb ffluteä teiften wirb, beren £iterargefd)id)te er bearbeitet 
unb Don benen er eine bebeutenbe B<il)t erjäljlenber $ebid)te entbedt 
unb wiebergefunben bat ®abei tieft er Deutjd) unb SHtbeutfd), befifet 
bie änaueffifdje unb ÜJJitHerii'crjc Sammlung, $agenS unb $ocen$ 
SBerfe, 33eine bänifdjen ßieber, unfer §ilbebranb3lieb ic, 25iefer tjat 
mir für bie gotge aße mßgtidje 3Wittbeitungen üerfprodjen unb mir 
fdjon je§t bie proDentjatifdjen ©itate, worin Sfteinart, Sfengrin unb 



Digitizedby GOOgk 



Iroubabourä läßt fid) für ©Bradje unb $oefie Diel lerimw !;.<-.;.;'■■ 
■-[ .i::S3RW c r£fffit&#ufW ^.^pt^rmoW^fft&w ,Bttl>,.fin)»M^iiifetroüS 
öe0roB^tf»jUi}b,. 1 äl(«,-T^i r r' j r -.-ffit fMltmiT'Mtf-ffBßlMfe^bdMoiit 
ein. .rfljfla^jerQj^fljrt ,wfl!iM^'^M(*«nfl)nfl*boiMlt mMben^H.randr 
bw^ in. meinem fflww, 'M^::.WfW Sffiflnufaript ■ 'jBil'.jömuaf^Bw^ 
»pjbe^ppun^vuijh^ei^iilr <3 iah iSfteimßrr.Atcf (HjriWa8;:.rÄSß-.bii$ 
ben.. : .ftoi)|iier !( . i |bet- J ;*eni SBtPlWß >tfnt>!faftt*nffl|,.ibwm ; !färeibm «* 
§enrn SBeber in <EnBtobr#''HTt^bN^;<3f^$tft' ..■'.-!■:".• ''■ 

,..,. ^s^,a^,-tfl^ .^itjnjfäWj^feBiMjiJw r«öi^eO'jSBWwwit, bie 
i^eH,i^anwtfB#W.i^b(rft »#., .#*_ ein* bafelbfl «a*mnli$»f)rä 
SR^ft r (9Jj vff' EWfii bffltf SRffiJflBrtaftt dow Stfeepba .7 6tä flffc -tttyr; 

e». foiföwn fdjited)fie #Mf j% eelefcn : unfc tri iftfc. - ftbnr;. i%son r3ttfjafo,- 
(ip^erft( r ">W>ftr,'^;iÄ" J ^ irWW :i«ftWi esiwwtflie,.. Übnsi.-bfr'.SBabti tar 
frauftöjiiji^jeji Wörter |iu «aib, »lieber iitftrfi btnt'SjHl'ibeö SHWberai»; 
2ßörtjeKbud)&/b%utir|t< $(& inj MefceÄjßegMlibeivr b« 3>ie brategniftbe 
«ratn,iiiai,if . ftei-tfirietfeti 6j.it- unb,, .eitt,,)iii4«'ri^t*to. äfloiin fli^tiöt. 
£e* .Sßrifibeitt. jfljefltft, ifoMbii«nwnii!.t|H:iili4l ivonft mfr-.oftet botfy 
nidjt aufsötte. Sie rjalbe geiertidjteit bei ber «iMf$t<Ac*en Snttgi 
raeiliflteit . bei r 8(clif8 roupKiir ti^jt tinerüwürbig ni* fefctaer.ffijjtten 
ajl^..ßtroi6.,faieu^itg(wbOir;nit*iKi',',flbeB.jbO(ft, baSMgfQOnc: fidj'f*; 
«pougenä iBvw.ba, ein faft «attä.bUnbejr äfißtw, tar ntir. omtifctärfiiä, 
fwtfi abec &$r ni»Jjt.„ft>rad}. i; ■■ >,,-■: 

Sem ©ourtotu bin id) neutidj rmit- [einer äKurajett HBäfdjiinm 
Strm begegnet, bereu Untergattung i^m, rote. cr { gejagt !>**» 3«* 
Ölonomie geteilt, inbem fte it)m flttfen ,usb. näljen m,Üj$i. , S$udj baä 
©efidjt bon Äinfon fjab' tdj Ijeute in einer Straße angetroffen, fonft 
aber wenig SEßeftfalen, ben Stittmeifter SDiatSburg ausgenommen, 
ben idj aber nidjt wieber errannte, [o Veränbert ift er, feit id) tbn nidjt 
gefeljen, mos aber and) lang Ijer; er wirb oteUeid)! biefen SBrief imb 
ein Sßaar SBÜdjer mitnehmen. ■ ■ 

S8et IßHat fanb iib, b?n Maßmann, ber ben 3Baneffifdjen &obe£ 
»erglidjen, fonft aber nidjt üie( weiß. '@r fenut £agen »erfönlidj 
Don ©erfin ouä unb wiH midi 6efmd>ea, Ü8ciffer& «u&- Seibeiberg 
t,at mir aefdwieben unb gefjt nrieber nadj ffeln. SÜJilfen foBLb/mJjei 
Kommen biefec. lege. SBiueta' (Enttaffung t&ut mir redj*. leib. 
garnier, nadj einem 3Jrief,.ben id) bei »einb,arb gciefen> fdjeint mit 



Digitizedby GOOgk 



gmttfu fri« 3ani 1814. 313 

ffiuern fbettigeii 8fftriä)tUttgen mifeMrgnflgt unfe (ä>reiW etrooS bitter, 
anrautfjwpbodj: ■fottbertae üudf, baft man iljn für ettteit ■ ?f ranjftfif d)» 
gefilmten Ifät. ■:.'■- 

■ Um^nS^iSftge-fraitiefifrfie SBefen fangt Wjj an midj nidjt meljr 
ju itdäflimctn unb feenfc ; fel&ft "bis ©otmerötag ben Sinjug bc§ 
Sonjas^ gar uidjt einmal .ju leben, fonbetn am 5M«arbn3 ju coptreit. 
©poxeitö'- WCflen-wat idj nnr einmal im 23jeater (aüx varietes). 
S&tefe;©wjeln'i* bett ©frafjen föielen eaSalte Sieb Bon $enri IV. 
mit f«tntr alten 3tntio«almeldbie, b« etinaS @igne8 t)at-, befonbett 
im (Eingang, wita bügu gelungen flngenb tautet. 

•' «u* 'tet praijjiftfsn ^elbfeeft empfange fdj in Hefem ängenblirf 
Steinen stowten üfeief bo» 12. ^febraar mit einem SHflttdjen Don ber 
Swffle «nb SttbemattS *8rief. ®er $nf)a!f mar mit frtjr iieb, uitb 
jffir ■ ßejt '*« (Üeuetärtrtff am 7. ftebruar mar idj in ßbaumont. 
SM Ijaft .fcodj -fc&on Diel feitbem anSgeftanben. auf ba3 anbere fteljt 
jefetMtnQä jo mrfnrarWt. 9htn fetfit, glaube id), bloß nod) ein Brief 
oonSjoinen. ©eä unB fo mfcbtigeit Jffianufaiötä ju ^peftr) fmt fid) 
üidMöjt fdpu $agtn, Km uns entgegen gu fein, früher oerfirtjert, 
btntt ätajjnmim erjflljli, ktfj tr i£)it fet)r treibt, liier einen fjoQä'nWfdjen 
innert «itf^nf (ritten, 

•:.' '5Ber 'Ätftt mrtloortt i<fj ein nfidjfteS Mal. Sefrt Biet Stufte an 
fwv iüüj bie Kante: (3)it befragte unb natürlidj oermanbelte Toilette 
ift,.$oäjjfta[U)rfa>vulia) Weber in specie nod) genere nrieber jU er* 
langen. Sodj ift es beffer, nidjts baoon gu fagen.) @ott erholte 
Eid) unb id) bin feljr auf frifdje ÜRadiricjjten bon (Sud) begierig, 
ffloiu tS je&t bodj nur jeljn Sage braudit. 3. 

; SJie SBÜdjer fommen nidjt mit. 
9taf? fflnrprinj fommt Ijer. 



Kinnjelm an 9araS. 
9)i. Ö. ßaffel, am 5. ffliai 1814. 

, Sieber Sacob! 
fönbfid) ift ©ein langermartettr ÜBrief oon $ariB beute SHotgen 
ongtEomnten, id) habt if)n gleid), et)' idj itin otbentlidf) las, burä)* 
gelaufen, ob Bon Slarl nidjt« barin ftelje, aber leibet nidjts gefunben. 
S&eldj ein unglüÄtidier £ufall, ben id) immer nod) nidjt reajt begreife, 



Digitizedby GOOgk 



314 3acofcS 9ieije.mit im §auptqu«tier nettfj *pnri* 

if» ©rfjult», bafi 3$rffiudj W« uidit getroffen ■ |abt, id) Ijfttte «rit -fd^nt 
oft in ^elwpfen , owtflefttQt, M&fctftfftr ein* Sceube .für ®udj befte 
[ein werbe. Äari mar in iöegleitung einef Jjeffrjdjen ßf.fijiet« au* 
bem #a»piquartier be? bringen mit Sepefdjen nn .-Stiidus obgefdjitft 
unb fdjrieb mit Dom 17.- »pril tjon- bort: ■«: fjabt tri BRetternid) 
nadjSit gefragt, Su wurbeft »alb ankörnten; 9cun nwfj er pl&fcfab. 
8efe$I befommen frt&e«, ben 18; ober 19. roiebet äutfirfRugt^Hl, fünft 
öcfttrif«' icif.-fa «idn\ baöei 'SleiW- aber n«d) immer u»iertlär&*r;. bafi 
ffarl ben Sorbiä unb fie au^ gefehlt unb, ttrie ■idj' stauben nwfi, 
gefBrodje* Ijat,. ben ®Dut(ot u. f.- #.> unb lein« fotUe Sit We8 flfe 
fagt Ijn6e?i? Safi 3&r Sud) und) bem 2&., l»o Sein &röf fdjiiejjt, 
nod) foHtet gefunbeit fjaben, barf id> nidjt fioffen, unb f» feib S^t »o^l 
einen Jag ättfammengetDefe« ober Sari ift Sit root)l aotiwf 1 feinem 
£eimroeg ■■begegnet. — Sari fdjt-eibt mir, bafj er bon Stattet* jd»m 
einen JÖriflf mit guten 9ladjrid)ten Ootn Soutä (ibgeidjteft , ben idj 
itntar mdjt trb.atlen, bod) bin id) fnrfj, totit tS mir icci^rfdjeinlidj ifl, 
bofj fpätec^tn nodj ©efedjte gegen bie Sinfurgenten roaren, bie w>d) 
nidjt goBj «uSeinanber fein mögen. SJwn gerbintmb fortroat»re*b iMJdj 
leine Seite,, bod) fjo-ffe id) batb auf »ufflarung. SB« beifee finb 
jtemtid) mofjf. 

Slm 11. ober jmeiten Oftertage tjabe id) broben angefangen en*= 
jiigit^cn. Sie ©fidjer Don SBtentano, SBIane, Sart, 8«binanb, bie 
Bcidjmutgeu Don Soui« nrnren ju trennen uub in beftmbm Soften ;u 
patfen. Sann »neben »on bem »oben wenigftenS 12—16 SRab,n« 
alter Sädjer unb ©djriften getragen, bie $abe id) aJEeidjfalU gefonbert, 
wai Don SrofjDater unb Urgroßvater war, au*gef«d)t unb eine -ganje 
(ScbjtWube aU Satnilienardu« eingeridrtet. Sann tarnen alte geiftlidje 
©adjen, äbwfjfalejtber, Medjniingen u. f. m., ba* mußte oudj.nuäge 1 
lefen werben: u. f. w. Sann: ^ate id) nnfere Söüdjer ffimmtlid) ein* 
genadt unb ,auf .Sßasjen in Sudjern b,ier$er trandportireit laffen. 
hierauf mufiteit bie ©djränle tuieber auf gelingen anb.rcüntirr maben. 
Somit finb- aßtin '14, Sage Don SRorgen bi* übenb tttngegangen, 
btti Kusftauben mar ba$ €d)tverfte ritt ntid), ein MM, baß mir ber 
neue $ebeS bei ber Sibliot^eE etmaB %a\\ unb datier, biefer aber nur 
im 9i»^£it unb 311 Diel fragenb. Sie Öotte- Ijnt ■bagegeu mit i^rem 
Slieil andj i^re fdjmexe Saft gehabt, @o ■ finb narfj uub nadj- brei 
BJagen ddH ^ter^r gefahren roorben. %m 27; unb 28; ging bann 
ber große STiiäjug: oor. fidj mit 4, Irfigera, ein'Sßaar :OWiätf*n »nb 
einem SßJagot,- ber nod) breimal fahren mußte. %ai Sßerlaufen ber 



Digitizedby GOOgk 



gttmwt btt «Juni 1814. 315 

wtteuUtöfeel ging tti^t,: lüett tiad ^ttrf^wnfctt üt bief« Seit, ton bie 
fejWxtfftMi =" wtdjr- =-"ottf beti geeingften IßVeiä getauft werben, löotjlfefler 

(fftuefeK'-iefftt.'i ©mt ®lftdj-bag ttwc bet Sante-iljn <©atb>u surntf* 
fttjWetr: leimten, fünft djätte* wir tioa> ttnett£dg ttWrjfg'ffi^rfrt. $n 
'i«''*ßttdjt Wif btti gititng (28/2».)'^w ; i»tr"3iierfr^tet gefd)(flfeh, 
■rtttt : fa^"«8WiHi^!iMD6i'tffl'©rtt'.gö(flen; fcew* ia^röWrtenfrijt'fätefe*, 
weil it^'t» i:.ftatt'MBf .*er «ruft T|atte; » b>l f(^ aJJBt 'Safe toiebtr 
fiögeftnt; a»l«i mufjk ft^'umimgfiHgHrfi t^ti^ auf -t«* SWMwtcjtf 
fei«, inetü'fMfr-ttiinmil^t« tft-, ■ ■ ■■•• '■;■■ ■ 

1Dafr'£aUä. tft his Itjttn iit b(r ©tabt litt*) b«i©ii4etni8fMjer 
afl«/»e i iMe:fttttfite|'tiii«rt'Wo^ttt ( *<*rtberveä'fMijetf ©fluten U- 
vev smb tft'ilwr ©ad» getab $egeni£6eV; es ift fttfl unfc Mttblitf) mit 
einer fwten} tnJwrSl&eBbftmne ircädrilflen «usfiätt ©etäimig ift es, 
WttligttettS' ift fo ! öie( (ßlafc ale im nlte*,' elter merjt; unb ■ bn ■ ■ jeftt 
■übetoQ Qrbiiuna ift, tytbt fi) üfe(e8 gewännen, j. 89. eine Sammer 
tyifte iu>'M»f ffitötte »Sdiet, fßflqurte, unftt ^ilbebtanbslleb u. f. ». 
eingeeMjtot. ftdj freue : mitfi, meint Sit ödes gefaßt, fceitidj" fjfttte 
bd8 '«Biete auu) -fehl* eifltneit Sötjfige unb tw unfern Stube mar 
affes fo iJO&Kd) wtb bantai) befonber® eiitflefflgt. 9<r/mae5je ®it fjitr 
einen Sßlan, bantit ©u ®i4j gleid) finben fannft. A ift: unfete ©iube, 
bat if#narj «ngeftri^ene fhtb bie ©fidjetförairfe, 1 . 2. 3 We grofjen, 
4. 5 bie (feinen, auf 5 "ftetit ber ©oett>e; 8tulfäjen4en £fenfteru 
'bie ffiomraobt b wib ©Riegel, a ift bog ftmapet, O fit* Öfen. ' Uo icfe 
all« fremben Sßdjet ftitf-getjnkti, Ift »iel qjfa^ geroonnen, ^n B finb 
«.7/8 Mi ©Ihljetfcfjrö'trfe aus beut gelben ffia&inet, «kt gtofie 
offene ®rf)t(iitf, ber .-fünft lirntcu iu b?r gelten ©tube ftanb. 3n D 
fdjl'afe. idj, locitfteä mit ß t«H einem' Ofen f pH getjeijt werben fftmwn, 
■ffffi'-ift'-Ktne ®ttterwaiib; bie £jju*efrliltb'u6tt*tt &tqneir ans einer 
■Stube 'In W anbete; E ift ettte gro&e faaifflulictje .Siube-, bie id; 
*« ßotte gegrttn/ tfn;ii8 weilfie bie ©taWau*fld)t'9erri f|at; tljeitä 
te6H"*r' litt* flu tneitMnfttg ftitb <uiW«|uem »Sre/Flft eitt bunlfes 
ftsmmecfiwn. C- ift notf] neutral, fann afcer im SBtntet getjeijt' werben 
ttnögu uns flej*gen. @B finb Idittet Sffiinitffen; '*/!}.' vAt IRätyctn, 
WO bd* 5euet in beu ©tube mu§' angematejt 'reerben,; -tnaS feine gute 
Uttt» f^ttmwe ©eitert; «ufjer ©bbeu; buntelm Woiim f*r«uccjen= 
getÄltjt' finb no*> ^ntei'35ßdjftüb^en fea, la»e&wt wnb"Wit:£>fen, fetjr 
fd)9n, fo brt§ iÄ): einmal' ÄUft ftatte , etfi» mit btr fdjliiiften Wu&fitfit 
jitr '%tMttftaU iju: mn^tn^ wenn e* fünft gegongen mflw. Slun 
^ntWe'Äorie eti« ittitt :: ®d)faf««/i«*' onbete'bie 3Wagb intte. 



Digitizedby GOOgk 



316 Jacobe Steife mit tarn $BHpt<nnretitr na$ ^arifl 

9)ira mtifct . CEiL-imfere ^elegcp^eit genau. . Ära ^ienätag, .^cijen 
(3.8Bat) .nwt-.itf) mWüft.fMtifl 4f^bffl..-iint; ) ljafte lt ^,^e ( ,fii}> 
geräumt fAonw^'fiinft^.mf-j^e.lOJ^NM Wfc.iHWfÄ BfttW* 
3j«ntc, mm , &u .fra$w F1 '*& fie-. $«¥**■■ unw krame^ : mi $tffäffl9tyv& 
f*Fwn .moBtfli.. rißw .iß, iq^e ©t»|».. totfrififtt; f*n>>fre^ bs-.jiawf 
bei-i|p auf bim,.®»^,,-.^ flffr BW SfttffNft ¥»# rfliffifff.jrtM* 
inö,LPidEi,-au i^PiUpHHoi ®ie :: fflgH. $qc, ; ;\4) : }pHt*. ffo^«^^..^^ 

SButter uitb: b«, f«fc:Wfjf, ibflfe e». hie,.Sffii^u!u>H #<$!*«&! »ft*-. .-^ 
malte «#,;^b«n&ii»haJ(«eifi*i^i^/^ftä„^S'^i ( k'^:*^ 
tat'feüflfit-SBHtterpi'-jmn'^B «nft hälfet; ntf. nwaew flflWteMfc 
hutl imr.Äon .Mibrrifl i$^i-j||tt^$ift« l ba& -tffo -Ii«ftWMrt-.fl» # e 
etin«ttt l ,()e:be..Y-Qc^af»^^ 

iffc . (in ■■ nun j f dp« Imri Äoft . [» i ,fc»p ; grafien Wfli»en : 6?tube ; . r S4%ib|8 tytte 
tdt ouifi: bie uftawHne "($«tf). mit- i&wnt I.Jiäf)tig^,©»bcfl, r ,ße : 4.(t 
ließ &a&tMie,''(tm$rm(b.im%<lntfk Otftwpjfdjp, ;«$, ^ttidje ^ 
fcfrföt it„ »je *öi;J)tm ^itaiM 1 ^i(^ut,^f^nn; l ^i^.^eb^ 
arten b» Ww*t&.,ft&f)w r w%*nb:srjc*perfi# bem^üdrenmeifta 
JDftpfc gteidlit imb. gern)» ew.fo(^8r,%9feptttt(i,.^t".35« aänte.ijt 
flettiß.nim Sünftit .gui tt*b .Äfr.-MaWtitiF 8W $.»« )«*$»). fa ift-m*^& 
fo ftitf imbi ffki(l^i;tDie;bk,3Rutte^;8(i&t,fa uafbi fawgt fcte.£ig>pgn, 
Wenn fie fachte, lieft. Söferjel)» $aße : w%beiv (iE bodj ■ I>tct Reiben, 
bie Soften- aditc.jidj nic^t, nuctj wirb- (iE ■ up* bi,e $anU gehiijj.reidjfiii 
etfefctn ,-.«&»! bfo.:3ntbeEfa;n>«tbitii|) ,ift jjar ,Jd&»et, - $«r ,$Cfi,-wtil 
ging « .in.'*, aiu r bie Sinla&imgeÄ, bk uktjt «ittWwnfcen finb, ßtftan 
Xtath 6ei ; fcet'fcwtt $ljge,.l>eut bw «dfiifleit; uh)> bottn- .©t»ffee, 6« 
btc |xnu)i(tii,Tiiii, itf) 'biit.jmnt Wieggfigauaf», ura bta-SBritf JW idjrei&en 
obsc-ie^ iimfj.,fit borf) wiebftt. abtuiUiv; est gebt mir. nUM#fbit(b am 
ffiltbe bruHt. XtE.CiMifiiie.ftflfW cmrfj nud) .Wie. ein ie&W£r ©«Witiei; bo. 
Seit fcra;'aSaßen;rf)a&e i# an^j > mißt.., tag StUergwingfte Reiten 
Eimnen utib teilte bsei Seilen gclej*», auügmeiuumt bie yuei Stwnben 
auf ber SBibliot^et, Wo'8 boß autfj ©tönmtjen gU&t. (3d}. ; lefe,l)i* 
SMißrmtiiMKtß. «nfevm S0Unuf«Mrti bie biljlifdjE -©^idjte ijt barin 
motfraürkig wll ma^tf^einnij jilbift^et ©ogon j. ö. 91ck^ : btn.^ütjbt 
im$aC(Aie9 fafltäfeaiH, fa -mittan Hfltn, et iMflc |i<fc ^IftiB löfl« 
bia an bi< ;ffinie üt ben Serba^ftetten, Spo fallt ebejiio . lang .im 
Sigri« fäm. ,«tt «-il« SSflfiw fteigt, bittft et : bie-.^if^e I( 4ßöari 
unb aBc IltwM* mit.i^nt jH-roeimen, bie .eä cmd(>..tfiun. .Säie.in ber 
©age, bie< ffiaiitwalb wiä ber @DaageUent)armoHie t>elamtt aema^t l)«t- 



Digitizedby GOOgk 



1 3«triWr 6ii Söttf ■ 1814. 313 

tfafitb' &i* ;, £ettfe1 flitgft ttofc'er ftitt-We ®fl^neito«Bii^l«i' ffllfu geljt 

tShWty titt\&fym?V& b>ft: genitg gebß&i. :«tor«ifil;flt$"t>erfe1t(ir«id> 
ffe^^m^'fr^fn&tt'jft' gutt-SUn,- bet ft&eriWeÖwWenbimg ero= 
J!e1ftiii&*arIi&«rTlagtv''unb J ^artt, SiS'tnetgfig'-'Sagie^niWflitir. «üa 
f*tV't»Ä"tyh fftgl Öem r äStfnb üfrt* &en ffitcrtW'^Wi«'!« feen ©iitber= 
ni(it^eft f ) ; , , ' ! teflnti ib> (n'feen- ©rieitf'fdninit, fo (faßt brtt «tbam -mehre 
BWiV baä HJiih fle trfid> : n'/ f.'m.)' : »^ rattStenwimStt; feinet«* be* 
trifft, -fö'^(ibV'i^-S)it"'in''«ifiAn'*erioctlieh Ähiaf»"' gestielt, bafe 
tffe- atir^rft^t ttoit bei« : 'üh^oriif(§eH SOTonttpovifif ««£;r®t^cge»- anufeum 
$ö3 rr »HiTeMt ifffftflS^ firfpenWtt) grtoltiwen. tfty .W^H$1 'fjoW 
ltf| ftbdj-' fehte" #ntWorty ; mdHe -SRtMing ff*, tafj'*«^3KantiifMtyrt 
ftbt^ttieri»ig ,, ' , rf(ilf^tt : ' B«!uöt'' : »efibani' : 'ffilimft-'ffiit^ba&-'.@tta8&iltg<t 
irfityt -tfefommen : 'eber''ei«e' nene. «bfä>tfiv :b*wfc Wt> - fct ■ SKÄtte* 
rtargehrfB^e^t?'- saegerii'bet'gtaunfl'-bim^ : ©tirt^lütlt i$-jdpu 
feWft 4tt : meb«Mf%it 'S3fld|ewt ml^fiKl^h, memritf) «nt. wjt $eit 
Ijafie'; mit bem r S3auet -'if* niti&ts Etuftfyifte« flftjlif*ir((«i; :iit^ r Mn 
tfjm üHb' SRamuS reift • geneigt imi> roäw accf) ionft itflbanHar 
roegeri ifjret' -bef ohberert ' gremtbfdjtfft fftt (ins uüb' tytit tedjts 
ftijtifWteit 1 (BefMinun'g, 1 Met feStt Umgang 'ift wir Kirtjt ' mlijenofim 
HtitV'ft&re'rtb toegeri feft«3 geriwltigen gtagt'n*i e« foitet' «nfo fäjnupJ 
^eri ie(WnBtg : itt <aUen (grftit ■ §etum ^ »iß atit$, auf ben ! legten 
$etfer -ausgesagt' tja&e«, ift 1 oljtie' eigene* Urteil Unb bUbel ftö» 4ik§ 
eigentf(Ä) «nf bal feritige -wretet etwa» ein;' wirf tid) ttirennifÄf 6»= 
(reVefÜ^t er btü ^ronertMeüte im #(fu8, w>n Äer tllreit a*, b«fj «&'« 
oft nitfjt irtfcagen fnttn. Seim StnSjtig Eja&en" fte'wii f» ftiet geholfen, 
fttrffefe fl'eftftiHt , ' am '■ Sottntttg fl»ib (W mit WfytftAtibt im ^«efflon 
gefturime'n, "baff t* 1 g*Wr6'-fe$r ürtre'djt »ff«, tteittt »itt Ttilltfrtunbfldj 
brtfüt Wäre«, öfter' id} ffltdjte ttüv, : fte Tßljien; twrfrbai mefme tl&fnfji 
ift/ »tA bö 1 * "fff ehr-geWiffe« 'igröfttfett , nw* fie fimbtftr ittitv wesfjaffi 
ffi r Ütl^ böia> eigeiHtPe^tflc^t- fp tftHi-QiiStd; ty Weife : nBef-itidjt, nrie 
tä) el' antieW möi^en foH.^'-- ■ |T| ' ! - ■ 

' : ''gBÜfeh J, WHlftij(fe tfnÜ ÄtteaflMt W» beut niebeaträtfirtgen SSnefje 
be* Mfiflä'' gegen un8;- f^'^abe dlfo gan^ ruljig fein ©erfaßten unb 
feWt^ttitwifferi^it'^afgelegt lifib Hat twnige SBtftte oht ©^tufi fiöer 
jWttt-SSrtfe'-Bemerft, Tonp'-fie gar nidft betülirt; pe ip in Mi neuften 
CKffern abgebrudf. 9rt len» legten 'Är^eigec bet gfounna b>t' et ciud) 
meine : 3e|fct Bei bet'Überfeftung ber $flör Stütle auäber fgbba'-in 
ben ©tubien 'batgetegt mit gemeinen unb bo^atte» ffiemertuiigen; 



Digitizedby GOOgk 



318 Jacobs Steife mit btm $auptipimti« narf> $ari8 

(itfinb freilttfi igimg (for; imb» baB : ov beiß 3?t>a^* ■ ntd>t . tjttf , ^'s mit 

üorf,wmerfen t . ift aatlfj fem: .ganj. Kar; l'.'beM» cn beeje^t- batet i'Wttbff 
anböte. Kai) feem aRoKgettbfott ■ Iwiüb bic 8(Heril!b,imt0j*ttufflg ;Mi SBattet 
in ©dlittiitfläfürft (ia ^otenlblje) •fottgefe|t, Wfo.iottljpfdjtiMfary llhtrt 
@räi«3 bireetn-Sitffk&tc ■■ ' ■': ■'■ i:--..,.,i. 1( -.. 

Sien ©rief bon SIrnim Ijaft 3)u bor wenigen Jügeu fcittdj'ben 
oftwmfairgir^tii SegötioWfiitfeercY aHufcerttfcBSee' (1^'erl$te*;< ! lHÄ<fcJ)tde • 
Mi air.be» 1 ook ©croigiu): : . •■ r - •■ -' •■'•■ •■■■ » ■> ■ 

. ' •-■■ >;; . •'■ ,'■:-..■':#', i-r --.!■•; . ■.'■ . -üft^ ■#''-■ "'' 

gr ift DOVgeftCTii ' gefomhten / 'ÖöttfiJ& , "httfe 'et triebet ^'crgefteät 
ift. <£r fdjrei&t tn meinem' SJrfef uoaVbafrflott auVunfeW Jfötoa>n'= 
buä) ber giftet un fitte gru befonberB abgebtutff' fei unter bem 
£itet: Sonnanvtel SHograpljie. ©öbalb tdj tiermuflje, bafi keimet 
wieber ju §au8 ift, welkes «od) ein$aar'ÜKdnate'bouern tonn, will 
idj ib,m wegen beä jweiten SÖanbeS wieber fdjreibcn; eä ge^en inbejfen 
TOoEil bie SBeiträge Don ^ajtljaufen wnb Sßüncjjen ein unb eineajiög- 
fiajleit War' es bötfj auä), bog 2)u in brei SRortaten Ijier warft. 

ätmmermanuä 93rud)ftüi£ fott Dan 1474 fein* >as»aji. SRSipt ift 
Don 1475, tjier ift aber ttatjrfttjeiiilid) Bon ÜimnieriiJrtuit bloji -ein 
©cE)reibfetj(er begongen unb eB iftbnäfetbe; Wog ntiob; irr uwe^te,; war- 
bieg ber Umftanb, bajj,$aa,ett beraerfte, Zimmermann. Wöbe.- nächtens 
Über biefe SDJanufcripte feine airbeiten belannt madjen, aIfo ; fegte, iifj 
DorauB, baß er bas Sragment wirllia) por. jiij jjabt ^ae.%jjeru»g 
bejietit fidj waljrfilieitrfid) nur auf. bie anbete. ■;;,.. ■; 

SSocen Ijat über $ma,enö Nibelungen eine reefit gute SHecenfion 
in bet Senara .ßjtetflturäeitung geliefert, fein öawpttabet beft^t 
barin, baf». #<ift,ett alle §anbjüjvift«i unter einanber gemeng*. rnib 
(eine ju ©runb gelegt f)abe,. fo ; bajj : für';ä4igere 9l*oetnntirPeit im 
Sefen ^uiueitat, (ni#t immer) etaaä gewonnen, «ber für bieiörigratafe 
SffiaVir^eit Derloren. fei. ; ; .■,.; ■ ;,, ■,:...-. ■..:, ;?•.■• ,;■■.- 

S«5 bort,, a&i-ffiu feine alte-SJecenflon tum SRffe& «**'- Waten*," 
wie ber f rahsdftf«^e< ERoman fcrifrt, «uffenbefl, :6efönbet« y«f foäf- eine, 
htettb;^ .fitb,...berf. .enfllifäjen, nährte i-unbNWron "CMld ^CVnej ■twrfäme. 
®a*. ®elw^t,.,bfl8..at«tfoit' cittrt^ »o« Säbebroiif wnb^e«&Mint> »fcft- 
S>« aua) ouffu^eo-,1; ■.■ ... ■ v .-■ *. *■ 

2>ie SBnmmer ber ^anbfe^rift beS ^««anbeä ift : 'i890'bei 
^eringäfiälb.unbÖtfikffB. @e*rt ; e V f e Wtglekfie o. 1* We-Öteneätogie 
mit beut: ttest 6ri r a*onrtKi.: '■''■ 



Digitneaby GOOgk 



3&trenr bis 3uni 1814. 319 

. Hin SBattfier, fthff id) ®ir fei -esj*«: (SJetettenfeit, bit fldj roolji 
balfe ftnVtt, Bans) «ine iwne'3tu*Gnoe:n>är «wS-kn^t^utid.- Sttr&ec 
ben ahmten Mrgtetd)e S. 5B8 Prinoi. nebu!one;s, nultimis. rejdonis. 
S, .üfili et rtiai. dunatis Vuetai]:di;i ta Urica, gitis ■ -obs tarnt; spisso 
penetraverit ilia ligno. 58. 261. loricam" (ab forum insigne 
ferentem diripe. 

JKmitteft ©M ben SRoman »on ta SBiane (8tr. 7635a) bur^ 
gctjen, fo wären allerlei niertwürbige ©teilen jh i erctrtnren ; et ift 
überhaupt gar auägejeiajnet. JSofgenbe aber mußt Du buräjauä nacb> 
fefen:.!« ber SRitte bes ©ehidjta etwa (bei Ubtanb Slbent. 16., 
Wo Olimer unb SRolanb mit einanbet ftteiten) fonimt bor: 

Suf fcev Wtntr JJt[d, auf trttn Sanb 

öefantpjen m feie .fcmtn oeibefsmiHt, 

2)a (td|ten fie natfc reiblev Kämpen Sri, 

Seiner ben aiibem fdjont ober jpart, 

SSetl mllber fit al8 teu unft Seoparb; 

Unb leiner mar bem anbetu Iperenlang 

©eumben-mn beS ©antJonB ganjtti S$n& 

CrmenridiS ©eljn tjeijjt Snmfuti unb nacb, @aro unb SHeinecfe 
58ofi öitt (irnienrid) einen Sttjnt). $a§ @ebtdt)t bei Utjl'aub felbft giebt 
(einen roeittren Snffcbjfofii. 

SBäre e§ miJg(id) für &id) außer bem 9teinljarbu§ ein ©ebieftt 
abjufc^teiben übet abfebreioen ju tüffen, fo würben bodj bic fceimonB* 
flnber unb ber bamit juf awmenb,ängenbe SHomnn Don 9Kaugig (9er. 7183) 
ben Sßorjiifl oerbienen; jumalmenn nuä ©örreS bte Verausgabe überlaßt. 

9Ia$mittagS. 

Stomas fdjtÄi eben burdi garnier, ber in granrfurt war, bic 
SBariaiten au« ben fteben weifen SReiftcrn unb 14 Sßrfinutneranten auf 
ben armttt $eiwidj. ©twit« fjat gleidjfatt* nod) eine flifte. Sänge 
bei SBarburg b,at oni) einige gefammeU, ÜReiftnlin in §anau 15. 
©teilt fd)idt ein Sßaar alte Ißergamentbetfel, wie e8 auf ben erften 
Süiblid fefeint, an* einer guten ^anöfebnft b*B. $«riitml, übrigens 
Db,ne ein SQJort ju fdjretben, id) fürdjte, t3 gebt iura föledjt. 

©eftern Slbenb ift jemenb grerabeS fiter gewefen, wie in) bte 
Saitte abhalte, idjbüdjte, es tonnte Miuwft #ogt$aufen getoefen fein; 
frag bod) ja bie beiben ©ruber nadj it)m, wo er ftetjt unb ob er- bdb 
jurütftoramt. 

®ej Sßrins Don yfy&tyVlttyii, ber ®nett oertfeibigte, ift oor lottrig 
Sagen Ijier angefommen; ieft Ijabe i^n mit feinem' grauen Soöf fc^on 



Digitizedby GOOgk 



320 Stoo&B Weife mit bem ^onptqnorti« nao) $ari« 

uarbeifßfiten feiten; er ift tcepaiiivt Worben. 6r 6>t ben Shtrflirft 
flebetnt, et möge feinem ©ruber grnft roieber gnäbig werben. 

3etj t)abe Dir (djon in einem 83rief gefdjrieoen , bei roofjt txr-- 
loren ift, baß £enej> bei mit anfragen Hefe, ob Uu bie Witfiia> 
ÄriegSfectetirftelle, bie ©ir jutomme, offen erhalten fjabett wollteft, 
er neljme äuftanb, eö 3)u Z)tdj erflärt fjätteft, fte JU befefcen. IJeb, 
ging Ijin, banfte für feine Änfmerffamlett unb öerftcfierte in deinem 
Warnen, er Untte einen anbern ernennen. SBttlft Tw um ©eljalts= 
»ermeljrung anhalten, fo micb XHt'C «irfjt fehlen, wenn ©u anfü^rft, 
fo Biet al* ein wirlltrfier ffriegsfecretät (idj glaube etwa 800 Tfjtr.) 
tönnteft %a verlangen, Weil ©ir bae Von fetbft mürbe angefallen fein; 
baS teuftet bem $urffirfi ein «nb hierin ift er geregt; mef|r freilitlj 
wirft ©u nidjt befommen; aber jeber meinte, ©u fifitteft Iängft©iäten 
forbern tonnen unb aud) erhalten. $$ Ijatte, woju mir ©trieber 
rtetl}, um eine SSermeftrung beä ©elfaltä angetragen (it§ betotnme nur 
100), e« ift aber abgeflogen; fo meifc iclj nichts meljr ju tljun. — 
©u tannft mir jefct oft fdjreiben, aber fdjone Rapier unb ©iegeltatf, 
im fy&t 1 Tfitr. Sßorto muffen geben, üiefleidjt fnnnft ©u bie ©riefe 
je$t audj gut einfttjtieften. aSitbS grüben Tücb, ade, ber Site tmt über 
unfern Sfuöjug gemeint, er f>ätte gor bem SSMlle bas (Selb gegeben, 
baa ©ortdjen ift nodj itic^t b>ben gewefen. E3 ift ein ©ewitter unb 
warmer Jag. Sott fei mit ©ir unb uns allen. SB, 



nPiiflEim an 9Jaro». 

Mo. 9. [Saffcf,] Sonntag, 15. gJlai [1814]. 

Sieber ^aeob! 
Sn bem Stugenblicf, Wo idj an einen Srief Hon ©ir backte, 
tarn ©ein lefcter »om 1. 3Bai, gerabe Dierje^n Tage alt. ©u Wirft ben 
meinen oom 6. b. 3B. ma^rf^einlie^ ju berfelben Seit empfangen 
Ijaben; nun SÄamj offen ift, lommen bie SÖriefc, b>ffe idj, in fünf 
Tagen an; menigftenS fjat mir garnier baä oerfic^ert. ©eftern 
9Kittag ift bie Taute Hon §odjftäbt wieber abgegangen, fte ^ot ge- 
weint unb woljl gefeb>n, baß Wir anberS finb, als fte badjte. Site 
Carotine ift fo 14 Tage ju ertragen, aber für länger gefiel mir'8 
nidjt, wiewot)! Wir über nichts (lagen Können; ifjre ©ebanfen nnb 
SSorte jeigen pn) in ben nötigen ©cfrranfen, es ift aber bloß 2Bett* 



Digitizedby GOOgk 



Snnttc H»'3wi 181*. 321 

ödj«3 batHttier. Sf&r ©ub\ ift ■imp.paÄpE-BOrt Krtfann/. ;foi£ i|tt<l(£nb'Jimf 
Itiblidj ßemefenj irt.ßt^nij«, i# tojit 4*.-®il*-;iMnil»^i:eiitfätti8^;i^ 
(jäite aüä| qijer bog. lieber; gelabt, .*fö ■imieöi unfltfrai$Üct) (oltllugt, 
eilte- äSifdjttna,. Don her ■$( (en : (£üdj*«m«f*er* m»i> :bejn Sporte* $ö^na 
3>u Sqnte b>Ue i$ «üEh -Iiiei; blatte**,- ,ftf- prifinextc.,ttioVff'. levfnte- 
sini 011 ijje )islift«ä Mimtet, *&pnfa fefeMie; fW «^.«Btoin. jUraiSenftec, 
gutfte f)ui£ii3 i|fib fttitfle ;fl|it äÖetfliifimtn .w bittet ■^nWtfu.iffiittfiOflRf 
feit üiefe ift mir'« .inbeffen auffe, mir .etowä.jjm; 3tuftß gu tomraeti; 
am porigst p,itiroo# gab bie S«^e ',bjw •einatiiHBöfiiifjj/ roo.bana 
Milbe- taaxtü, oas ihi* £oi't#m,fimitf*niffjt.t«inTm , ii;j 3foanu&»'.bw 
Jpnttö 6nßelljarb -unb.-ISliriflmafflt. $ e*: Site .SBilb.nÄ&fitt: fi4 IaiBgit»«i 
{eiiunt Kiibe unb bauect .üiejto&t ngd) ben -üäwiuntriiiuid. :<.. , 

*om üouis «ab . äerbäwufe y&t xfy np*j »«Mßigtjj&rU '|s-'W 
Ld> iüßiic6 öatauf toat.te, ^ bin- »WE frot) untvbtn^igt ,; baft ftljr 
beiie (Surf) gejunben-ljabt- 3tt> beafc, in : nitp- 8B«fctrt,.ifl btc Üoeiiä 
tn'er, bie ijßrincefe fjat buiffj .ben, $ummei,. ber ietn- -in ^naben>ba 
i$r fte^t unb Untccadft ßiefrt, neuerbi»^ -frage« toffcn, ob ;b«c-2o»tB 
taolji ein öftitb Dok Sinti), .wie iöerfiitec g imeiT ut* 50cfiMJM *>ie 
Suffe» pfttften, rabir» -motte, 3$ Ijebe: gettfttttDttet/ .btt;:£ouäa 
raütbe atte» jetu ttjun,. was- b« $ajtffß rouRJ^t %ä -Mtmtc itm 
bann biefeS Qalji $ier tjatten, würbe iljm ober jthriJHtfc' förÖerWj 
fein unb ifjm auch; üieijl feine«' Unterhalt bflrfdfeßen. . - Jen Surf 
flriifj Ijerjticb,, fag ifjm, bafj bet SJtarc Slnbre ©udjet in Sübeof ge= 
ftorben ift, ma§ ifjn betrüben wirb; bafj bet £anbel in Sübeif fäjon 
gaitj tcbenbig geworben, Xraöemünbe oott ©djiffe unb bie 'Strafjeu 
doQ Safrwaaen. Scb, jroeifte nidjt, bafj er batb eine gute ©onbition 
finben würbe, inbeffen min' -ifyt. H e$ jljm oljnetjin in Sßariä jh 
gefallen jtrjcint, lärmte er uiroenbS beffer anfommen als bort, meü 
bort fein 3)eutftfjeä nnb ffinglifcfjeS üiel merttj fein muß. 

3crj mar Ijeute öon 9 biä l fal% in ber Äuetic n»egeu,ber.§eier= 
lidjfat ber golbenen Safein. üfacrj ber $rebigt war ■ . gßufif . unb 
batei »urben bie fünf ßrußen fctjilbföroiiöeK Jafetn^ abgebest. Qbtn 
in einem ©olbtranj ftetjt: „ffiaffelä Sbb,ne im ^eiligen- Stieg 1S14. 
SSelifje fieff bem SBatevlnnb unb gelienten. Surften. unter. b«ä Surpcinjenj 
tapferer güfjrung weihten." 9(uf ber SHiite, eines. jeben.@ftilbä.eräi. 
aofteneä laubumwunbenes Saniert , unb auf fämmtli^c . at$|jaktifdj 
bie SRamen üertfjeiit. Sie tiängeit an ben ©Öulin unb ..biefe fi»b 
burefi bie @ewiitbe auä ben firänjen, meiere bie £8ernmnbien gebracht, 
berbunben. ?tu jebem Stans tjängt ein 99anb 4iot6 einmal .mit bem 

Mticiro. I. 3acob u. SBiUi. Stimm. 21 



Digitizedby GOOgk 



322 Jacobs Weife mit bei» $anptqunnift na* $ari« 

SBameu; tob: Ija&ttt jmti fc^r fdjöne ffii^lpttiftnje mit weißem Saab, 
worauf bit Samen Dan ©arl unb £oui& unb ttwS. f«., ftui), mit 
gelknen iöuc&itaben ftehen, Ijingcfcbidt imb ber,öirbma«n bat jie : >^t 
gut aufgebängt, fo bog fic= nt^it unter bat.wbenf wrfta)!t:ftii^. $tg 
Souiä bat nod> baä Saubwtljrlmift in. Ötotb tmb kr ■ ffiari fein 
3ägetijorn barauf klommen. 3ife/« SRameu fteljen auf; b». twittf* 
lojet in bet .ÜDfcitte, bie.brei (frige^arbS .fangen jie an; fje f)äna,fc 
nidjt weit Com fürftlidjen ©tuljl.- 3(o<ti bor SWufil würben bie, tarnen 
fämtntlidj Don kr Souiei abgelefen; in bes baronf ffli(§enbe& iftKjeff 
Stete Don @d)natenbecg bat mtd) gefreut, bafj er gerate faatc ; , tia 
SSolf, „baö mir ju allen fetten Wtacjjten werten", fjatte itnä unten- 
briktt. 5)a4 (ganje ift recht gut unb |at .gemiß auf Biet« ^tnbeud- 
gemalt, id) ftanb an betreiben ©teil«, als bei SouiMit ■>«; ffiitfje 
ben Scbiüur ablegte; rüfcenb waren bie fä)n»arjpn Rnjnje kr -ÖJe-i 
bitebenen. — 2>a autb, ^uten mitgegangen fcnb, }o waren :bt* JB«t*< 
toanbten gteidjfaHö ba, tdj glaube mtift mi, um ibv tRedjt ju ■:&*? 
toadjen; fo fab, iä) mit «rotier SBenDunterang ben &attiem^te mit 
feinem äßäbcben nidjt weit Don mir. ftefen; er Satte mit einem 
Stiften ba« ©efangbua) gefafjt unb fang mit, a{8 : get)orie ,et. feäsu. 
3cf| glaube, ein Setter Don i^nt ift ßjeutenaitt, bet int ben SSJeftfate» 
Oarbe bu ffiorpa war. 

-2en Seipjiger aJcefjfataleg jjabe id) in biefen Sage» (für bie 
SBtbliottel) empfangen; e£ ftekn meift »Ijitologiftte Sadjen barin, 
bie beftimmt Dorkrrfdjcn, unb mag man fünft erwartete, ©oetbtö 
Seben 3., Setiana unb eine Seüfdjrifi (rote id) Wrmutlje): SQlufeiun 
Don 3ean $aut; id) babc csS jur Slnfubt beftefit. Sott $ageir, JÖufdjtug 
unb X>ocen nidjt*, überhaupt Don (einem gtetannten etraträ. 5Die 
grofie SluSgabe ber #eimafringla , bie in Bier t&anten fettig an- 
getfinbtgt ift, babe id) für bie ©ibtioitel befallt, akr bei $nt8b9d) 
bauert ti etwas lang unb bet bat boeb als .&ofbud)S}änbier ein aiteg 
SRedjt auf SJefotgung kr iBibltotljeläbüajer. 3Baü. unfere ffibba be- 
trifft, fo Ijab' id; golgenbeä 5&ir »orjufrfjlagtn. 3a) tmtte geglaubt, 
5Du toürbeft ben Sommer rotebetlommen , fo baft fte im ^erbft« er> 
fdieinen tonnte, toeiiigftcns nod) in biefem $al)r; bleibft %a abts fo 
lange aue, fo tnügte fie nod) ein ^atjr menigftenä., iva^rfdjeinlid) 
anbeitlialb, werten, unb baä febetnt mit ju lang. (Einmal toitti 
.^agen aUeö tf|un, um unä entgegen ju fein, unb Ijat er baä-tine 
Sieb belommen, treibt et enblid) auä) nod) baS anbete ktau^, fobann 
abet ftebt foeben in einem @otttfponbenjfd)reUitn aus ä open^agen 



Digitizedby GOOgk 



3<mitar bi* ginrö 1814. 323 

mm 11. ffljrtil, bafj MtjeniöS $fl!iqie = SSif« fytatä feien unb man 
i>« bitlbigett Verausgabe be& 2. ^Scite ber @bba entgegenfelje. 3(cfj 
gtmibe nutt ; jtMv, ba| e8 ffdj bamit oerfjält, wie 9tafl fdjrieb, aber 
HDd} anbtrtb,o(b ^aljre Söerjug rannte bod; madjtn, bafj man unB 
jusorrommt ; ift etiblidj bemWaff j« 1 trauen? -tote 2)tf felber überlegen 
wirft; ieti mettigfUKS glaube, büfj §agett baä ^elgelieb bon ifjm 
$a& aäeä bemnadj erwogen, fdjeint tl mir am beften, ben ®ntd 
bt ©otteäriamen onjufartgen. XHc Soluribarqnibo nttb $elgelieber 
faben n>ir ja otetfadj beferodien unbbtefe lommen juerft, bie folgenben 
»IU .id>. jept oorne^men imb aber We fdjroierigen ©teilen fammt 
aSem, was bfljH gelj&rt, ©ir fttjrei&en. <Ba9 ift gewiß, @ajmierig= 
teiten : »erben jurüdblciben, audj mandjts nori) in ber <Mge unb 
nadj uitfc ntia) fidj auf Rate«, fcafür fdjeint mir nun bie befte StuJ* 
fünft, fca§ baft ©foffar, wie wir auctj fdjon Dera&rebet, in einem 
befonbem USanbe foirrmt, WefeS fßnnte bann erft in einem 3atjr, erft 
nadj neunmaliger Umarbeitung bon iinä beiben gebrndt Werben, unb 
in SJlfldj^olnngen unb tfitifd)«n Semerlungen in ber SBorrebe beSfelben 
»am fdjidtidjer 9ßta|. @ei fo gut, mir mit nfidjfter 9ßoft Seinen 
ßtttfdjlnfj ju fc^reiben, id) will bann midi an ben Bruder mettben; 
W9 aße4 ju Stonbe lommt, gelten bodj norf) fed)3 SBJodjen barauf. 
äßie teib tfjut e3 mir, bafj Wir ju btefem SBSerf nidjt bie langfame 
9tutjc tiaben, bie i^m unb uns fo juttäglid) wäre; loo e§ ntdjt t)Öd)fte 
Ucetti ifl, fottte man fid) burd) reine ünfünbigung binben. 3dj t)alte 
boram mit ben SRördfen nodj jurüd unb fdjreibe jefet an bie 
^ajttjaiif cit , audi bie im SRunftcrfanb, bamit fie mir erft itjre 33ei= 
trage fdjitfen, ein $aar Silber vom ßouiä, bie id) ryinjulegen will, 
werben fie uocb, bereitwilliger madjen. Sluguft fjat mir eor furjem 
gefdrcieben , er liegt bei SBietefelb unb ift Komet bei ben ^Bremen* 
uub SSerbenfdjen $ufaren, nidjt nur Ijat SBerntjer feinen örief an midj, 
fonbern audj einen oon mir an Stuguft oerloren. — Sfdj Habe fjter 
in bie Leitung fegen taffen, bafj ber arme ,f»ciiirid) erft in ein $aar 
ÜJinnaten erfdjeinen werbe, ba Diele fidj beätjolb erfunbigten. SjBiHft 
Sm nidjt einmal an ©djtegel fdjreiben unb ib,n bitten, bie <Sadje in 
Ungarn in ©rinnerung ju bringen; fobalb ber Rummel einen S8rief 
abgeben Idfjt, Will idj einen an @lödle einlegen. 3d) fyabt aufy 
©ötteJJ gebeten, i^n ju erinnern, ©örres fdjreibt ben 9Ebeinifdjen 
äWerfnr in frfjöner, freier @efinnung unb bae SSlatt madit Diel Stuf* 
febyert, fnnnft ®u e& bort Erlegen, fo lies eS ja, fdjän ift bie 
¥teclam«tion WapoleonS an bie 8BHet guropa» bot feinem abjng, 

21* 



Digitizedby GOOgk 



324 3acob8 Weife mit btm Hauptquartier na$ $ari3 

bie gemif? mandjer befonberä im Anfang für edjt gehalten: es ift 

üieffeidjt ber erfte iBerfudi, in ©eutfdjlanb eine Bettung im englifdjen 
©eifte gu fdjteiben. Seine beftänbige Slrbeit boran mirb Sdjulb fein, 
bafj er and) gar nidjt& Don fidj Ijören Iftfjt. 

3dj belomme auf fo roenige ötief« Slntroort unb ba$ siningt 
mid) sii ber luftigen ätrbett, fie nadj einiger gcit gu luiebcr^nleit. 
— — — 5Bet alte SReifterliB in $anau *ft oor (urgent geworben 
unb bte 9Hutter mirb ttwtjl junt ©ofjM geljen, idj Ijoffe $u ;@ott, an 
unS Wotbei. i,i 

Sfni mir einen (gefauen. Sollet (ante mir beim Sftfdjieo., reit 
tjätten ein Musee JJapoleoa, ein SÜupfermerf, bacon mären eitrige 
$efte Derloren, id) mutete fie tfjm anfjeidjntn, Wmit er fie bort an- 
fdjaffen f&nnte. 3dj lann baä aber roeber bei ben Antiquitäten, nodj 
bei ber histaria Gallica fhtben (iud nur ber Keine eleitbe Katalog 
unter biefem litet fteTjt), nodj audj in einem Sdjxant ; eingetragen ift 
baö 83er! audj in leinen ffatalog. SBitt' jfjn, nun in meinem 9tameu, 
gu fagen, too eä gu judjen ift (ber ßnjerotb, tteifj audj itidjtä baoon). 
2>a Du ifjn auf ber SBi&tiotljef treffen famrft, wirb eä Dir aud) 
weiter feine Seit tauben. 

Sud) boejj ja Steffens auf, eS wirb Did) nidjt gereuen, er b,at 
eine frembe, aber audj treue unb Ijerjlidje Seite. Einige behaupten 
tjier für gewiß, SBlüdjer fei guruif nadj HJteufjen unb Ijabe mit bem 
König einen SBortroedjfel gehabt. 

Die Einlage an bie ^orbis ift baä üorige SDeat liegen geblieben, 
wart' alfo nidjt gw lange, bis Du fie abgiebft. Beb moljl, liefier 
Söcub. $ e in treuer HSiltjelm. 

Sie Sötte läßt Didj grüfüen. 

SMbreffe: A monsieur Grimm Secretaire de ia Legalion de Hesse 
ä Paris, Hotel de S. E. le Comle de Keller, Ministre plenipotentiaire et 
Envoye extraordinaire de S. A. E. Rue grange bateliere No. 4. 
Empfangäftempet unb Sßräfeutationättermerf : 21. Mai 1814. 



97. 
3i'araö an MSilijelm. 
Kr. 19. W«t*,] am 18. SRtri 1814. 

Sieber IBiffcfal 3tr. 18 wirft Du bod> ridjtig butdj beS Wlaifr 
burgö Sruber ermatten tjaben. Diesmal finb »ieijeljn lag« tyn- 



Digitizedby GOOgk 



ftaimar big 3itni 1814. 325 

gegangen, oljne ©ir ju fdjreiben; bie ^auaturfadje mar, weil id) feit 
8. oetgebenö auf SJrief oon $ir wartete unb backte, bafj es ba etwa« 
IRöitjigeä ju beantworten gäbe. (Snbtid) ift t-orgeftern ©ein ©d)reiben 
burdj §errn SRufcenbedjer abgegeben worben unb geftern Dein SBrief 
Dom 5, unb 6. SRai angelangt. 3Ba8 midi jener über ©anignü 
beunruhigte, b,at biefer »teber gut gemotzt. 3d) werbt, fobalb tdj 
feine auftrage beforgt Ijabe, ifjm unmittelbar tincf) Berlin ftfjreiben. 
3n Struinrö S3rief fdjeinen mir bie ©emerfungen Über bie ©tidluft 
ber Siteratur jumeift aus feiner jefcigen Unbetjagti(l)ieit ju entfpringen 
unb wenn ntdjf fnVfdr), borfp unjeitig ju fein, benn »or fedjs ^aljren 
gefdjaljen biefetben Dinge and) unb Waren wir nidjt mit ber beutfdjen 
Siteratur alle aufrieben? frage idj. 3d) ben!e, baß Du reine Stift 
b,aft, an Siemens' brojectirter 3^'tung mitzuarbeiten; biefeS 3ritung3= 
Wefen Wirb mir jebe* 3al)r miberliajer. Sßotitifdje ©lätter finb notb,= 
wenbig unb gut, aber nur eine gewiffe 3«t lang; laum über ein 
3ab,r t|inau«. Du mußt Wirflidj ©örreS' SHjeinifdjen 2Kerfur nidjt 
lefen, Weil Du feiner ntd)t erWätmft; eS foßen Ijödjft freie unb mert= 
Würbige Sachen brin fein (unter anberen aud) einmal ftarf über ben 
ffurprinjen toSgeljauen werben. DaS madjt bodj jefct in Saffel !ein 
Verbieten). 3^ 5™ au *> fc°% Da 6 au * *>et ßaffeler 3«tong nichts 
geworben ift, gleidjwot)! ift es eine eigentlidje ©djänbfidjfeit , bafj 
man fie bem 3uben gelaffen tjat, Dermutljlicb, Wirb fie nadj bem 
grieben fdjneH auf ein feljr Heines Sßubticum herabfallen. 

Der grieben jieljt fttfj in bie Sänge unb Wirb nadj einigen nidjt 
Uor SInfang Suni fertig, Weil er erft bem Corps tegislatif cor foQ 
gelegt werben. 

StleS bieS retdjt ju ber granjofen alleinigem SJortljett, bie jefct 
fdjon ganj DoHtommen brutal unb abgefdjmatft rdfonniren, üon ber 
Ungeredjtigfeit, tljnen bie Slieberlanbe unb baS linre 8rb,einufer ju 
netmten u. bergt. S8ennutt)lidj werben fie noch, gute ©tfitfe in SJelgien 
abjmacten unb in ©attoben, wie eä tieifjt. Die Art ju unterljanbeln 
unb ber Srfolg bauon werben unfern fogenannten Staatsmännern 
einmal wenig Stire madjen, id) mag aber lieber nicrjt babon fdjreiben, 
benn ber EHnjelite bringt burdj alle biefe Srbärmlidjfeiten nidjt burdj. 

©aß Wir bamit etwas länger liier bleiben, ift fonft für meine 
arbeiten auf ber SBibliottier äußerft witttommen. 34) bin uor einigen 
lagen, @ott fei Dttnl, mit bem lateinifdjen lsengrinus abaufdjrei&en 
fertig werben, e3 Ijat 28 feine Sogen gegeben, fo bafj, ba idj baS 
2Rannfcri»t nnr etwa« über bret SBodjen b,atte, auf ben lag meb,r 



Digitizedby GOOgk 



326 3acob4 Keife mit betn .fcaupKniottier nadj ^ari« 

afc ein Sogen fommt, wobei gteidjiwtrf nodj niontiieß ßnbtrt gtf^eSwii 
iß. <?tf] b>6e feilte ein alte», »temof|I Keines [etjr iwdjtia,« 
lom&arbifdj*beutfit)ei ®loffenDersttrf)Oia eutöetft Hi* bist eisigen 
anbeten met*tt>fitbia.en fingen auf ber ®pnr; morftcn iffc ^»inunetfa^tt 
unb »erf^toffem ®aft 'WftfYangBftföc -<fte|t iemnac^; afiec itfj tlme 
aurf) ba, fO»iei icf| fMtlt. fjaurittü £klaniirfä)aft ifitb, beute «tj, Don 
bauetnbem Wntjen «etb«n 

Sä) raat neulid>68i3)i(iftebrnn, bet bäniffd ■ düBfte$t, «bfettg ift 
(oiidi tn beutlet ©pundje), jefct in clnfwe fi^terfjtpTrc Uraftäabe tonnt 
unb mit im fangen trittft gefallt 3m 8*btunr uair SRäxj war er 
in SEIoitaparteS §auptquartiet mit. ffit jprctfj uon (einen.. . flauen 
1. Übet Scotroegen, wobei tr)m oeemutljtid) wenig«: 'jurenrett afe er 
faßt; 2, Übet eine je|t unnStijig genwtbeoe unb . aufgegeiiene aHge= 
meine Hu&toanbtrung ber ffintopÄe*. in eine fteH ffirlonie, mAei-etne 
ans SJOntfäj imt ©djroebtfä) comiponirte ®$>rmb> unbfogar oiriuift^tt 
©otteBbienft tjätte eingefügt »erben fotten. Saß ift natfittitf) <&* 
gefäjmadt, belueift aber bod), in »etdjet Art et teajtßd) &u beuten 
fdjeint. ^wtcreffairttä etjätitte et mit Don Slrenbt, bet inet not 
einigen fahren lumpig unb "icftrtoblic^ bnttaf wie aflettoätt« exftE»ienen 
ift, j 83. iü SMaltebtun ift et gelommen, fjat fidj in @egenmart ber 
äBobame äRaltebtun wci Jfcuniu gefefet , feine Strümpfe ausgesogen 
unb fo bi« Wogen Seine am Steuer gewärmt. SJor einem fjalben 
3at)t foH et in SDtoifanb ober Inrin fiä) in einet ßito^e an (inet 
SBeibsperfon betgriffen Ijaben unb eingefteät mürben fein. SBie ftojj 
nuten mir batnalS, als bitfet SKetttd; unfer §auS »erlieft. 

©8 ift niäjt gut, baß toebet Stftetub nofl) Waff fdjteiben. Jfjat 
benn ©jBbotg nidjts gefdjictt? aictjt $änbel tljte fäjlBebift^en Der* 
fprodjenen Siebet? .frier auf feen S8ibtioUjele':i ftage id) »ergebend 
nad) fettenen istönbifdjen SBetten. Sie fogenannte 8Solfenbütt&r 
@bba ift nicEjtä Weniger als boS, fonbetn eine (Seft&faitrmlwng;. 

QbetftnS fiintetlaffene jafjiteidje, nidjt getitmdje, abet fleißige 
Ejeetpie in bieten $appbetfrin tyrte id) ootgeftetn Sfiwnb mit 82e^ 
mutfj betrautet, bei feinem oetarmten ®otm, bet fidj meifttn* buttf) 
tatetnifdje SJJriBatftMiben ba* Seben erhält: Stirbt et einmal , naS 
feidjt batb gefdjie^t, fo fa'Kt aßeS unüermetblid) einem Stafflet in 
bie &Snbe. SB ift eine Sbfdjrlft be« rrojani[d)en ffriea.es oon 
Konrob batuntet, bie aber riirfrt otet Weiter als ber 'Eturf getjl; gnitj 
intereffante SoUeetaneen über ^atoiS ; aw& b,at et f oiift nodj aftbeutfdic 
Wanuf ctipte , einen Xrifttm ©öttftttb* Von ©ttafeburg auf Rapier, 



Digitizedby GOOgk 



Sanuar bif 3«ni 1814. 327 

-aber «id)t lmeben, einen Sßanb 1 äBeifteelieber Don .gHwfimtbltrt.. Blße« 
#MMfl*rofett. : aSieile«*tt nob,m*tOie(»iHtA*fler>iBtbtii)l$er? . Hud) ein 
SMMwfctipi be* ; Senißtä, 5Mä burd>fd>ofi«ie esemülar btg Äööster* 
ibuäjJiwiit rjwbff^ftfid)« jSufä&eft itjot tjte bjefije flntöe taiWiot^ef 
«K Ixäf qttiM%rtnob*cd) eSrfo 911t: wie wttotmift, beim bie. 8«mben 
Ijwr.fcaben filtenäeit pre :Eitn(Mw^, 5fn) fcoftte twd) feinem WHiften 
gjempfare für uns, imb er Witt" mir einigt ««eilige Unb .nodj ■ uoc- 
^liibemiii ©tragbutft anheben. ■ 9ra"il#. ! S)u tria)t bnju? ®s wäre 
fä>iL eten beä'Siajittrttgeitä tvegen febr nfitrfid). 

■1. 9ladi®tra|6urB'fonfinB id) genrifj, wenn, id) aber«** iwnigfteitö 
ndjt'.IagebableilHm f«uf>-, rg jinb--fcr>r ttidjtige ©ad)en 3« benagen: 
1. itec iigamffMtfi; Wt Ißorolf; betmutfntdj nid)t feie aHercatio, 
fotibern 1 : boä fiipos. 5öan« wegen be$ armen Sjcinrid): ein patiper 
Hranrkus ift aiidj bort, uermuttjüä) bn8 (Öebidjt. t*ä 3Rttnd)8 Don 
Sertimeüff. 9Cn (Slildie ijabe id) p allem Uebgrfrujj nodjmalä a,e= 
fdjriebm; wäre er abgefegt unb ' abgeseift ; erführe man bd8 rool)l 
bnrd> ©örreä; 3>a man Aber feie öuel(e btö fpetieflen ^artmjmn'fdjen 
6)ebid)tS fogar nietjtä Srjnlittieö aufftltbet, 10 glnube td), liegt eine 
mirflid)e in ©djttiabeti einjjcttmföe Irabition jum fflnutbe; ©öttingen 
b>t rw)bl fpeeietle S9iid)er über bie alte @Jefd)iid)te wn be? Sin (3teid)enau, 
ßrtemro), nw nadjsufpiiren »Are. 9Son atmicua unb ämUiug b;abe 
in) fjfer uiä)t blüfi ein aüfransöfifdjeä ®ebid)t, fonber* aud) ein Olt» 
lateiittfd)eS entbedt, allein Wefe @wnb= unb Uvlegenbe ift ftd) immer 
Äljhltd) unb nid>t£ erla'sternb für bie Slbanwifie ber ©aß«. Über 
Ladrerie, Leproserie b,abe id) 'SßerjrtjiebeneE gefantmmett unb ülnlnp 
genommen, beäb>Hi an Sßriweüe nad) SDfrntpettier 311 fd)reiben, mit 
b« SKtte, (eint Stntioort birect nad) ffiaffel unter ber alten auf uns 
betbe paffenbeii, in bfvgletdjen Sollen am ufifcltdrflen i9iWiotb,e!ar= 
.firinrfä« feubeit.- $d) Ijabe mid) 6ei©aeiejc fcier, «m bie äRanufcripte 
Ietd)ter $n fieEommen, auf gut @lutf nod) ftetss jo gerirt. 

Sd)fürd)te, §agen b«t ba« fftr wnä (b auffallenb toidjtige 
angarifa>e äRawujcript n>ea^efd)naf {rt , unb id) wollte, Su fiätteft mir 
bie näheren Umpönbe babon gteid} geutelbet unb mid) in Stattb ge= 
fefet, 'i)i«r etraa burrt) tßilat unmittelbare söorjrfjritte in SEiieu ju 
madjen. ffiafemann, ben id) feitbem nid)t wieber gefeön, erjäftlte mir, 
ob>e bflS er unfer SBet6,ältni8 mit 4>age» ju »iffen fdjjeB, biefer 
babe ibnt neiilid) oor allem aufgetragen, fid) nad) ben SNamufcripten 
Wn iHeinljaeb Sub)S unb oielleidjt n«d) einem flamtänbifd)en fyittfyx 
fl*brad)teu Mjniuffib,en. 3fd) betete mid) »o|tl-, i|m uon meinem ent= 



, DigitizedbyC 



326 3acobS Steife mit bem (auptquartitr na* -pariä 

betften fateinifd)en au fagen, unb fänbe er bieten f clbft , fo fteb> iti) 
bnfür, ba& er iljn nidjt lieft, gefdjweige abfdjreibt. Hub mit bem 
Jtanjöfifdjen etwas gu machen, ift er aud) ju foul. tUclieljen in* 
StuSlanb wirb taum etwas loetben; meine Sage mar bamals ganj 
aufierorbentlid) g&nfttg. .freute (jabe irtj an Sijbeman uod) fcollonb 
gefdjrieben unb gefragt: 06 etwa bau $3t>n fein Sfragtntnt aiiä) noft 
bem Simmermann mitgetfjeitt fjabe, Was ju unfern 9[«d)tt)eif fein 
fönne. SBir Werben otfo über biefen $imtt Ijoffenttid} balb oe* 
ruljtgt werben. 

Su mußt bem Itjurneifjen fagen, falls We (äugft erwarteten, für 
uns feljr intereffsnten fnrttänWfd)eri ©fidjet biefe Oftetmeffe wieber 
nidjt eingetroffen frnb, baß er feinem fleißige» ©omttiifftonflt aufträgt, 
baS Sßaifet an imS'burd) ©iettt*^ einr fflrieger beforbern jn laflen. 
Sffiie redjneft Su bann mit Kbunieifeen ab? unb loa* toiaml bo tjerauä? 
3dj blatte aud) nodj einige anbere fünfte ju gut gefdjrieben bei itjnt, 
namentlidj ein wrfaufteS weftfälifd)eS ©efefcbultetin. Sen Mercure 
oranger muß er Sir uod) ausliefern für 1813. 

3n SJien wirb e8 wieber eine Menge ju fudjen unb ju fhtben 
geben, aber altes bieg mir nur b>fl> lieb fein, wenn nidjt unfere 
arbeiten mit bet @bba «. bann mieber in eine nähere &otnmu= 
nication lommen tonnten. 3<fj badjte als etwa im Stuguft wiebet 
nad) Gaffel ju fommen unb bann wenigftenS ein ©ierteljaljr Urlaub 
ju unfern arbeiten ju nehmen unter irgenb bem beften Sorwanb. 
3dj Wollte, ber Siemens wäre nitfjt meljr in SBien, er würbe mid) 
in ber $tit ober im Semütt) ftören. Sen ISaroljagen, ber tjier War 
ober nodj ift, Ijabe id) ju fefjen gemieben. Slbom SHuIler War in 
Inrol unb tjat bort am fftbbeutfdjen HSoten Ifjeil gehabt. 

Sür bie umftänbtidje 9cadjrid)t Dem unferm neuen §au« bartfe 
. jd) Sir, unb es fdjeint mir burd)aus, baß wir babet gewonnen tjaben, 
$at fidj ber SQJiBe julegt boitj nodj gut genommen? Hitb ift nit^ts 
tton SBfidjern unb ^opferen Berloren ? 88ie biel tjat ber SrttSjng im 
©anjen getoftet, ba es ein weiter SBeg ift? SBie jjerjlidj gern Ijätte 
ict> Seine »ieletlei 2Hüf|e unb Ütrbert babei geseilt. Sie &od)fiäbter 
Xante Ijätte id) aud) gu fefjen gewttnfdjt , xfyct äjjnlidjfcit mit ber 
fetigen Butter War mit jeberseit auc^ ru^renb, fonft, weil id) ■ fic 
wie eine wob ber SWutter unb Eaffeler lanre gewiffertnaßen oiif» 
gegebene ©d^wefler bebauerte; jeftt aber ift fie tebeubig unb bie 
SRutter tobt. Ser flonif r>at mit nidjt tiierljer getrieben, wie ty 
Woljl wftnfäjte. Sie Sbee beS ^ringen, bie 2(mbmeb>en fo lattg a(S 



Digitizedby GOOgk 



3ort«ar bii 3uni 1814. 329 

bie übrigen ^Regimenter beifammen jurflcfguljalteti , ift mit für. i()u 
gar radjt lieb, allenfalls iujofet«, atä in) iljn bann beft» geroiffer 
nodj in ßaffel finbe. Sfttf jeben galt' aber mufi et- raidj brat afc ■ 
warfen unb fiä) eine ■ 3*it laug bei unß au$rufwn. 3)e-r- Sari ljat 
betteeÜ monajerlei ©djicf jale gehabt , würbe als guurie« *on. SorbiS 
unb SßütnK uatf> äjrüfffll, ßöwett unb Stauen • in einer giuaRian= 
gelegenljeit gefanbt itnb ift fogar bi* nad) iöurtjdjeib , Inuter Sladjen 
geWefen, nlji) Qmdj näJjer wie mir. #effenttid) $at er barnü nidji 
allein etwas berbient unb bie SReife [elbft mar iljm ntc^t unao.geneljm, 
fonbetn et mirb aui) ■ nun Ijier b.em $E»vbi6 in (einen , ©efdjäften 
Reifen, nodj biet oben Bier SJodjen {»er btaiben «nb baffir -fc&afjli 
werben. $a er. fueiraiOia. eingetreten ift,, tarn. i§m biefer «SdjtitJ 
bei feinem militä* ifdje« SBerftaltniö Jdjwerftd) Wfaben, roeldjeS bodj nun 
fo gut wie aufa«Ii)ft anju[eb,m ift. 

£ammerftein treibt fiel) Wie ^aitjjanfen liier im ©eräufd} Ijerum 
unter Offizieren nnb (Jngläitbern unb finb reenig rjabt)aft ja werben. 
§ammerftein3 ©ruber, ber £ufar, Ijat bem SRald)u8 neulidj aufgepaßt 
unb ifm öffentlid) einen ©djurlen geheißen unb mit ftljnlidjen Korn- 
plimenten begabt unb berfeljen. $er ift ganj Meid) ptüctgefaljten, 
oUm jit antworten. 

hierbei Ouittungen Über 50 Wjtt. , SUefolbung unb 90 2f|Ir. 
Diäten, wegen toterer aber mufjt 3)u bidj bei Sna|j jubo* ertunbigen, 
auf welche Haffe jie gelniefen finb, ober bafi er ba§ £Rötf)ige au^= 
wirft. S)en Saffenjafilmeiftern fag bodj, Wenn fie Wieber unbernünftige 
SdfWierigteiten madjen, meinetwegen: [ie müdjten bebenEen, Wie biet 
Srregularitäten idj b,ter erlebe unb in ber Kampagne erlebt Ijobe, 
bei meiner 9tut£lunft wolle idj iljiieu alte {Quittungen umfdjreiben, 
je|t fönbe idj e§ nöttiig, ben SJtamen beä angeiniefenen gmüfnngerä 
mit byineinjufegen , meil fonft bie Quittung Oerforen geb,en unb fie 
lebet cinjieficii tonne. lies ift nämlidj bon öeifriel. 

Seine äntuwet auf biefen ©rief wirb midj fdjwerlid) Ijier treffen, 
abreffire aber bennod) fjierfjer (am beften burd) Snnfdjlufj mit fönafc), 
es wirb bann nadjgefä^idt. Sejouberä eilige iOorfätle- fünnteft Su 
uerfuctien, poste uestaate n«dj Strasburg ju fdjiden, bodj ift baS 
immer ungewiß. $eu 2BaItb,ariu8 aber tnollte idj nidji, baß S)u 
fduetteft ; er ift «ua> b,ier aufzutreiben , wenn idj nod) baran lomme. 
hierbei ein iBrief »on Ülbenet nad> Sraunfdjweig mit b« ?ßoft; geb/ 
bod) ju ^ofratb, 3litter (ober fdjreib biefem billeteweife), er möge 



Digitizedby GOOgk 



330 3acofiS Steife mit bem $aup (quartier itmlj $ari* 

bod) Dir ober bem Stpenet birect Äitätunft üb« feint ©od)«, öüdjer 
unb $a»iete [Riefen (Avenel, rae Chabgnnaip. n». B). ffij} [tob alle 
feine arbeiten barunter, unb er toat mir foitft ami) gefällig, tute Xu 
tueifjt. SBruguiere ift aud) b,ier unb gauj loa Dorn finnig, e8 mar 
mir lieb, tfjn roieber jh .felfen, unb er.ift.mir wie .fonfi fwunbfäjaftticj! 
gewefen. 

<&$ tlmt mir leib, bafi ber Starrag ju einem Sefutf) bei SIrnim 
für X'iti) in biefe Untftänbe gefallen ift; gvüfj ifjn bod) fierjliii; Don 
mir. Sietift ®u bann ben SllatSburg öfter? unb ben Soft, ber, 
wie idj aus ber Seitui9 fe^c, ie|o miebet (ge&uberter?) Slubitor bei 
ben ©arben ift. SBfllfet jetgt fid) Ijier ausneljmenb artig, er fjatte 
id) weif) nid)t roeldje angäbe eines SBtbliottjeföbefectS oon SJir er* 
Wartet, bleibt aber rooljl länger jjier rote id). . SS getjt oud) in feinem 
<ßunlt lange nittjt, lpie es füllte. S'eb taufenbmat taobj. 



Bßifgeim an 3mo6. 

Saffet, am 18. *Dtai 1814; praes. 25. 3Roi. 
Sieöfter 3atob, feit bem IS., wo id? 3)ir gefdirieben,' ift weiter 
nidjts 9teue8 bei uns borgefaffen; id) erb>tte aber fo eben bie Ein* 
läge unb eile fie $ir jujufcfiicfen. Slufjerbent fdjitf td) $)ir ein $aar 
Sßoten aus Öolunbarquiba gut SBerrad|tung ■ unb 5U Stnmerfutigen, 
id) werbe auf biefe SBeife fortfahren, $n tjaft ben §agen'fdjen lejt, 
wo ber unbraudjbat ift , will inj 3Mr ben anbern and) abfdjreiben. $ie 
EddaSaemundina Wirb ja bort auf ber ©iöliotfjef fein.' $aft $)u SKalte* 
bnnt nidjt gefprodjen imb Über Slrenbt? $ent ©tBÄletiabeidjgeftetnnod) 
einmal in Einlage an Sfioljbefl gefÄjritben. ajorgeftern Ifabe'id) 'imdj nad) 
ber langen Unterbrechung jutn erften 2Kal Wieber jum Slrbeiten nieber= 
gefegt, bin aber burd) S9efucb,e unb ben ©djreiner jiemtid) gefrört; idj 
l]offe, bajj e3 nun balb orbenttitr) wirb. Salin tjat mir eine 2rlug= 
fdjrift gejtfjitft: Stunenblatter , oieieS gut, wab,r unb eigentijümlidj in 
feiner @prad)e; id) Wollte, betSÄann roiie Itjier, ber mürbe in Dielen 
©tütfen in mrfer* Stfefidjten unb Slrbeiten eingeben. — 33ein Urtjjeil 
flber^artfiaufen unb £amnterftem ift gatt) weineS, n>c&$allr fie flii* immer 
etwas Srembarrigeä b>ben; ber Stugiift ift .mir biet lieber. 3$. tjo&c 
nun ber äRfiretjen , h,alber an feine, ©djtoeftetn «nb SöäSctjen gefdjrifJjen 



Digitizedby GOOgk 



3<mi»v bis 3uitl 1814. - 331 

unb Silber getieft, bo Witt ja moftt etwa* fommen. «Run leb Wp^I, 
ia) (Joffe bolb etwa* Don ©w ju fet)en. 38. 

@rü§ ben ffori' boit uns allen, mir fjeifjen ifjn £|ter, weil et fo 
frifdj auSftfet|t: 3rifdjforri. ©ein 8t fjört man jiemlid) ftarf unb tft 
bei ; n>m'bo^ nun enbiid) moljt oergeffene Äbfhfct. 

Hbreffe Wie auf ©tief 96. ®müfang§ftem»el: 25. Mai 18t4. 



' DWlScfm an 3aiob. 

.' "' Saffri, am 20. SERat 1814. prftes. 7. gfuiii 1814. 
(Sinen Bot jluei ©tunberi au3 (Sngtanb angefommeiten treuem 
Sötief tonn idj Sir bürdj eine gute ©etegenljeit gteidj aufdjicfen, fäjrieb 
bei Scott fo beutfirf) wie ber Sßjeber, fo Würbe id) itjn ganj gelefen 
ljaben, 3)u Wirft bort oeffer barauf antworten tonnen. Sei uns ift 
ni<f)t8 SReueS Oorgefaflen, gekürt fjabe idj oon aßen Srübern nodj 
immer nidjtä ; Wenn eS wafjr ift, w«8 man fagt, fo fommen fte balb 
fetter;' fjeute ift fädjfifcEje ßanbweljr auf bent SRudmarfdj angelangt, 
preufjifdje ^Regimenter finb aber nad) SRainj, e8 ift gut, bafj man 
bie neuen ©renjen Wieber orbentltd) befefct. ffiannft ©u bie grata Roma- 
norum gelegentlidj taufen, ber StemenS tttnnte fein Sjemplar jurflet' 
forbern, f o tljue eö. Sie SRibetungen Oon ijeune [djeinen mir unbebeutenb 
unb b,aben biet oertoren, in geteerter |tinfiä}t finb. fie gar nidjtä mertl}. 
©er §agen Cjat iälänbifdje ©rammatit unb Siteratur «18 öffentliche 
SBorlefung im Statafog ju Breslau augefünbet, Waljrfdjeinlidj blofi eine 
leere Sorui. 3$ Ijoffe, eS ift ein ©rief oon ©ir unterwegs, bie 
Sßoft gebt jefct nadj ber granlfurter Änjeige über SDtainj unb SReg. 
See reotjl, liebfter ißruber, ©rufje von aßen ©eiten. 

©ein treuer aöittjelm. 



San* an J»t®dm. 

«t. 80. ■' ■ '■ ■ ■ Htari*;-2a.'3Bi»i 14. 

: Sieber aSitTjefm! ! ©ie ©bba (aß in (SotteS SRamen jlt brutfen 
anfangen, bor Sluguft tomme inj anf feinen Saß Ijerm, Bon t)ter reifen 
Wir in 8' ober 10 Jagen ab, bann bleibt ber @raf in 9toffabt (idj 



Digitizedby GOOgk 



332 Jfacob« Weife mit bem Hauptquartier naä) $ariB 

in Strasburg, fo gut es gefjt) unb Ijernad) wirb er oermutfjlid) über 
Gaffel nad) aSiett reifen. OTein id) Oermeibe eS, Eud) auf ein $aar 
läge j« fd}«t, TO08 mid) gewaltig ftören nnb felbß tn eine SRenge 
läfttget 2)ienftbefud)e widetu Wlirbej in Strasburg unb 3Hund)en, 
wo id) ben Serbinanb ju fe^en Ijoffe, ift mandjeä Slngenelmie. 3tat 
SBien aus felbft werbe itr) erft bie langet* ober rürjere &auer beä 
bortigen Aufenthalts beftimnten fönnen. . . 

©* muß enbltd) ein Anfang gemalt werben, wert bard) bie 
frühere ©rfdjeinung ber &openl)agener 9Iu3gabe unfern Slrbeh in ben 
Sluflc.il ber ßeuie unb junt Sdjnben.be* Verleger* i^r SSetbienft ge= 
fd)mälert Werben Würbe. Über jweifellmfte Eilige fdjreib mir bann, 
wenn td) aud) unter, jet|it antworten, bie id> in Saffel tjaben tonnte, 
neun oerlierett ober fd)led)ter geben mufj. Den Sd)tujj (ober bie 
#älfie) lann in) ju Gaffel mofjl nod) mit cerrigtren, fowie bie Sßor> 
rebe madjen b/lfett. 3fd) bin übrigens aud) für bie foforttge Gr= 
fdjeinung beä ßSlofiarä; fd)on aud obigen ©rfinben. 

SöieBetdjt b>t 33ieu bod) aud) Hilfsmittel, ©jüborgS Grid)ä= 
lieb tjabe id) fjicr ganj nergeblid) gefud)t. dagegen bin td) 
2trenbt3 SBÖlufoa fonberbar auf bie Spur geraden, fjabe fein Original 
gehabt, ejcerptrt unb abgefd)rieben. Sias fantt id) 33ir mit ©Biegen* 
tjeit jufdjirfen. - 

£>em S8otffer6e Ijabe td) neulid) gefdjriebeu unb ib,n erfudjt, ben 
3r. Sd)legel jw treiben, ©onft mufj .td) eä felbft in SSien ttjun. 

So beantworte id) deinen geftern Slbenb ertwttenen Slrief gtetd) 
fieute SDlorgen in Ente mitten, unter öerrjafjter ^ifferfdjrift, bie ia) 
jufammen würfeln mufj. 9läd)ften3 oon r)ier auä mefjr. .JJd) finbt 
oielerlei. ©ott fei mit Sud). ^ein treuer Sacob. 

©S ift mir eingefallen: ob 3i»r jc^t iricfjt Dietfdjone ötumen mir 
ben genftern jteljen tonnt. $a3 müjjt 3tjr tljun. 

9cad)fd)rift: 

Soeben lägt ein $err ©obtflot feinen $a| und) Gaffel »ifiren. 
3d) gebe irjm nid)t biefen »rief, aber SBalter Scotts Xrtftrent mit, 
ben id) geftern SKittag taufte unb SIbenbö burdjbtätterte. (?» ift 
meiertet SntereffanteS barin, bie eigentliche t)iftorifd)e unb poetifdft 
tritt! mangelt gteidjwcbX 

9ibreffe: &mn 93tb(iotf|e!3=Secretariua ©rimm, ju Gaffel am 
SBityrintatBIjcr 3$ot wofi>f)aft. 



Digitizedby GOOgk 



3anuar bi* Sunt 1814. 333 

101. 
U&ilSetm an 'Jacob. 

(Eafftt, am 23. iOIai 1814. praes. 1. ^uni. 

Siebet 3ncob, meine Stuf* folgen ftc£) fettr filjne]I, ittbeffen wirft 
2)u auS'ben (Sinfogen We SGottnoenbigfeit «rieben; tcie febr füfjte idj 
jefct Ben 8iotr)t^eiI iBeiitet "9lbroefcitf)ett. $eute ÜRorgen fjabe icfj bei* 
fommenben ©tief öon ©Ötttngeri geftfjicft betommen, eingefäjtoffen 
waren bie bflrin genannten fStücfe Gunnarslag {failm 3 ®rr.) nnb 
GrougaHdr (etwa 16). Suötei^ f^tdte SJttjerup mit wenigen, boa) 
freuribftfjafilidjen lottert Rigsmal bon Sjöborg.' SBic bie ©atfjen 
jefet ffeljen, glaube IdJ: " 

i) bafj 'auf SHaft ttidjt writw'ju rennen ift, menigftenS fürs erffe; 

'2} baß matt bort aufgereiht Wtrffidj an ber <Jbba bnicft. gdj 
glaube jiwrr'nidjt, bafj man fdjon fo weit ift, öTS Ib>rladu9 angiebt, 
unb e* ge!jt auf jebett gfaß notf) ein b,alb 3ab,r tjiti, elj bnS SBudj 
erfdjetnt. ©etbft bte im Seipjlger Sttefjfatafog fertigen fitfmpe^SBifet 
ftnb bod) no(t| nicEft , tote *Rberup fdjreibt, ausgegeben. 

©3 fragt ftdj nun, toaö mir ju ttjun Ijaben : f oßen mir biefe SIu3= 
gäbe erft abwarten, nm fie für unfere nodj ju benu^eu, ober niitjt. 
3cb> glaube, bafj wir teueres tbmt muffen, benu 

1) in berätit, Wo mir fie buräjarbetteten, würbe $agen fogleiä) 
eine attiterttenbe Überfefcung in feiner Strt fertig matten , bielteiajt 
nodj früher, wetdjeS bem SJerfauf unferer StuSgabe fdjabcn, ja fie 
unmBglidj machen (önnte. $d) Dermutfje fogat, baß er feine Ueber= 
fe&ttng beä einen $e(getiebs in bet Stltertljumäjeitung burd) $üJfe 
einer 2IHttb,ettung bon bortljer gemalt Ijat, einige füllte SBartanten 
laffen miaj ba$ »ertnutljen; 

2) ftnb mir uns fettet frfmibig, ju jeigen, was mir unabhängig 
gearbeitet ftabcu ; 

3) mürbe bie fpätere ©rfdjetnung bem SReinter febr nadjtfjeilig fein. 
SBie man aai ben Porten beS Briefs fdjliefjen rann, fo ift es 

eine alte» arbeit (Strenbt t>atte alfo bocfj 9tedjt, wenn er fagte, fte 
fei üWljanben), lttd)t öon Xb^oilaciuS. %<i) bermuttje, bafj 3iajf fie nudj 
fttjon benu^t b>t unb wir fdjtvetttä) etwas SBebeutenbeS gewinnen. 
3$ b>ffe auä), baß unfere ifjr Eigentf)ümIidjeS Ijaben Wirb. 

aRfiffen ; roir.bemnad) je|t bruden laffen, (o fdjeint mir fotgenber 
fdjon früher überlegter $lan ber befte. SJit ttjetlett äufiertidj biefen 
erfien 93anb in jwei Slbtljeitungen , meläje übrigens bloß auf bem 



Digitizedby GOOgk 



334 3acofa£ Stift mit bera .^oiipunotticr nadj $ariS 

brofajitten Umflog anflegeben »erben unb beim (Sinbaub «Mlig *ro 
fd)nnnben. Saburd) gewinnen wir: , ■, 

1) ba& (Dflleid) ab« fetjr bait», ü\mi .tTfäänt, ltrdrfjcS jniftre 
unabhängige airteit- betucift. ,-. '.':;■ 

2) Die erfte Slbtljeitung fdjliefjt etwa mit ber Sigorjiarquipa, 
babitri] bleiben bie fdjweren Stücfe nodj jurütf , tute baS ntäulaJnMf4e 
Sltlitfeb uub Diejenigen, welche unB Raff n.od) nidjt geliefert: 

3) gür biefe jweife Ableitung löirnen tote bie .ftbpei^ng««ee 
9tu3gabe abmatten unb fie benufcen, »as eben fflr; far-Ztst: tum 
Hamjjismal it. j. m. gut j ein wirb; -Sollte bie StcHjcntjageiter SIu§^ 
gäbe udo) 3aE)te lang ausbleiben, getoimten. tote mrf jeben ^aS 
Snlje unb Qät jur ferneren ^Bearbeitung unb tonnen .ja brrufen 
(offen, mann Wir motten. , ■ ■. -. 

4) Sie S3emerfuna.en, .meld)e uns bie ^pe»^jener.Su*a;abe"fMr 
bie erfte SIbtbeifung. gemährte,, tonnten .»ir bann tn. einem äCnbang 
geben ober and), wie fdjon flefogt, in ber aiortebt bei ©loffars. 
Sind) biefeS mürben wir ned) einmal mit 3in£je unb ©ewitot burd)= 
arbeiten. 

5) giir ben Stbfaj} finb foldje . einjetne Ableitungen enitidj 
in i^iger Seit Diel Dort&eilljafter, $tfcia. läjjt ber ©tflel 9)itd) fo 
erfdjeinen. 

Sdjtetb mir bod) mit ttädiftem Seine Meinung unb ob Sit ba§ 
gefaßt, 2fd) fdjreibe I)eufe npd) nad) $a£e Utegen ber ©udjftaben in 
Stotenformat. — Sonft ift nidjtö SßeueS bei uns, an Sieroeg b>be 
id) gefdjrieben, ba garnier ben Auftrag ablegte, er fennt üin nur 
Don jweimal fcljcn. ©olbmann geljt äKorgen ober bis SDIittwodjen 
nad) («üttingen, wo er ein $atjr ju bleiben gebenft. 

Sein treuer SSitljetm. 
atbreffe Wie bei 93rief 96. ©ml>fang8ftem»ei; 31. Mai 1814. 



, . ,.,.103,. - ., ■ , .,.„,; . , ,"■ 

Sacofi m »öfjötn. : 

,-:, ■ . i ■ fatiB,rl. 3uni:1814. ■ 

Sßor einenShinbe, tieler Sfijiüjeim, empfangt id) -■SJein ©(Greifen 
Dom 23.: SRni, bns mtd) feb> gefeeut b,at, unb i<^ Bi« ganj in 
Seiner SBeinung oon ber Scetbroenbigteit, unfwe fibba gleia) jd 



Digitizedby GOOgk 



3nmi«t HB Sani 1814. ■ '■' 335 

bnufen^ toerpjigt. £flb* tc^bamo(3nie?)t'tti*dt gntgefirmj.'bett If)orIaeiu8 
um bie beiben ©tücfe ju bitten, curs beten getttifj Wondje Erläuterung 
ftttfjeit »trb? Stamlriilj Kit mit atfogleiÄj baöei Reifen. 6Jar lieb 
ift mir enblid) Rigsmal ju fabelt. 

Sin ■ arbeiteft ' jefct föer bruü tarnt'?' sW' ba& Da : Sir nict)t 
Hatefb-(Anx<£)'- - . 

33et.griebe : ift. ebetl flefhnc'gef^tofl'en, SBott'iiotitifdjen Dingen 
^nbe i*b, "f^en fEihiflinißen ©riefen nfdjt« berfifirt unb toiß'g auf 
mimblirlj ; : tKcfamrea. 'Senn id? bcnfe yitöcidjt &dtfe ju @ndj ju fommen, 
iefc mir üitmer ©iiü)t unk:^üd] juteeljt; ■ber'SSiener ttongreft fott erft 
Stufluft angeben unb in Iniig '-mag, kfyinid} Kidii fjerirmtreiben in Süb= 
bt«if(f|la»e-. ■■ - ■'.;■:•■■ 

Sin Sabignü tjabe itfj öorgeftern geantwortet, ffion ber .^orbiS 
roitft TOw-Mcfler Iwge littlnSrief 'mit jWei'<ettt>fl8 interpofirten, mie 
tä> «tttübe) 9Ääreben ermatten;: bttt id) geftetn Slbetlb« bei iljt liegen 
firfl. Änd) fit tCift in adjt Hagen nadj ßranffurt ab. - 

. $em "Steffens .6a8e id) »erfäumt; itb, lotr »or fftttf lagen in 
feinet Sßoljnung efprefj unb ba b>6 e3, bafj er fdjon fort wäre. 3>en 
».'SB. Stieget febt itt> befto öfter. 

äRetjr- bnbon in meinem näcÖfMn fßrief, nod} einmal Don b,iet, 
benn icij fctjreifee bicfen aufS Stöerg,ejä)ttiinbefte. 3. 

3d> bin bafüt-, dud} mit ■ ber jmeiten Btöttjetfung gar nidjt p 
»ortett, fbnbern öfleSju geben, aber We 3*ee Don abtbeilnng fefbft 

ift gut- 

' Kbtefje: $etrn löibiiotfjelsfecretfit ©rimrn in Baffel. 



3aarti an IBiHjelm, 

^arie, am 7. ^unt, ©i«i3tagü. 
Siebfter SEityeim! 
Seit Seinem legten 39riefd)eh Dom 23. %äbt id) Weiter ntct>td 
oon ®udj gehört unb glaube faft, bafj Xu mir beäloegen nicbt meljr 
ijierljer ftljreibft, lueil Em midj bereits abgereift Dermutljeft. Sfud) 
ttriutbe. i$ entmeber bleute ober morgen fdjort $ftriä bertaffen Ejaben, 
wenn, ef mäglid) gAvefen märe, auf ber XiQgence einen $la( ju er= 
langen:, Wo aHeä . auf adjt ober uteigetyn lagt DoraußbefteBt mar. 



Digitizedby GOOgk 



336 3aco&B SRtife mit btm Hauptquartier nad) ?ari8 

fDtit genauer Siotb, Ijabe idj einen auf bis (Sonntag Morgen bek- 
lommen unb reife alfo ba benimmt ab, nämtidj allein unb nicr)t mit 
bent (Srafett, ber erft einige Jage fpäter folgen Wirb, ©iefe (gin= 
ridjtung ift iljm unb mir lieb; il)m, weil er babei fpart, mir, weil 
tdj bamit frei werbe unb machen fann, was id) will, unb mir ber 
Äurfürft bod) bie Soften (ber Steife) Dergüten mufj. ßepel unb 
SJSKct fjätteu allenfalls nud) einen Sßlafc gehabt, bem id) gleidjfalls 
ausgewichen bin, weil fie erft in adjt lagen ober ffcäter fortgugetjen 
gebenfen unb bennocfj nor mir anfommen werben. öS liegt mir, nie 
£u weißt, baran, in Strasburg mefjrere Sage p tiermeileit , nun 
aber feilten in 9#efc altbeutfdje §anbfdjriften liegen, Wie SBittcr* 
mehrmals beftimmt »erftdjert l)at; wer weifj, ob idj fonft je wieber 
batjin gelange; id) toage alfo gerabep ben Umweg, reife rwrerft nadj 
3Ke§, felje bort ju unb gelje Don ba über 3ianct) nad) Strasburg. 
8Jon ©trafjburg auS fdjreibe id) Dir au8 ben 3ro<wsigent biefeS SJionatS 
roetter, Wie e§ mir gegangen rjat unb ob id) über SDiainj ober auf 
ber Süergftrajje tjeim fomme. ®d)Werlid) Wirb bieö oor (Snbe ^uni 
ober Stitfaitß Suti gefdjeljen tonnen, in biefem SBetradjt bin id) über 
bie SSerjflgerung unjufrieben, befonberä weil bei £ir fo Diel ju tfnw 
ift. allein auf ber anbern ©eite ift eS nod) nidjt fo gewiß, ob id) 
fdjon ju ffinbe Sfuli wieber nad) SSten f ortbraudje ; entmeber gef>t ber 
Songrefj fpäter an ober idj tontme gang auS biefem SßerljättniS loS. 
llnferer Arbeiten wegen wäre mir ba8 ganj redjt unb gefdjiet)t ti 
nidjt, fo ift üBien felbft ein Xroft, rocljm Wir uns fdjon fo oft ge= 
münfdjt Ratten. 3)a8 s Jiäfjcrc münbtidj, ber ©raf fiet)t eS ttenttufy 
Üdj gern, bafj tdj bleibe; oorerft laß S)ir üon nidjts, auti) nidjt Don 
meinem Sfteifeülan, etwas merlen. 

68 ift tjter bie gange Seit Ijer baS erbärmlidjfte Dtegenwetter, 
wobei id) befonberS an ben SouiS benle, infofern 3§r iljn nidjt IoS= 
gemadjt fja&t. 2)ieS mag aufs gmftlidjfte betrieben werben. Unter 
ben Reffen fotten nämlidj Diel Kran freiten Ijerrfdjen Wegen ijjrer 
auSnetimenb fdjledjten Sleibung, bie fie oermutfjlid) bem fa>led)ten 
ßtpf et Cons. oerbanfen; eines SHenfdjen Seben ift bodj in biefer 
Seit mefjr wertb,, als baS erfsarte ©elb. $er 5)Jrinj ift bereits adjt 
läge fort unb tjat Ijier nidjt baS ©eringfte gewirft nodj bebeutet, 
er weiß fidj aber aud) gar nidjt ju ncljmcn. hierbei folgt ein 
@djreiben oon Sinrt. @r wirb fidj audj batb auf ben SRüdweg geben 
unb woljl nodj Oor mir eintreffen. $ammerftein will nadj @nglanb, 
idj b,abe ib^m Südjer aufnotirt. ^orbtä unb feine grau geljen in 



Digitizedby GOOgk 



3anuar 6i8 3«ni 1814. 337 

furjem nadj JJraulfurt unb bann balb nach, Serlin. gd) bin . 
genötlngt, iljr unb bem SSBIIel, falls e8 nod) angebt, fleine Radele 
mitzugeben, roeit mein alter Koffer töngft nidjt meljr bas 
erforberlidje 3utrauen erioedt unb idj mir einen neuen (Heineren) 
taufen mufj. 

^nbeffen tjabe idj meine geil Ijier nidjt »erloren unb mancherlei 
Outeä ejcerbirt; es Wäre ein tjalbeä Sfaljr Ijier ju bleiben, wofern 
man bie Duellen ber Nomone von Sind bem ©rofjen burdjarbeiten 
Wollte. SJom 3ornanbe8 fjabc idj bie Manien in brei 9Ranufcriöten 
oerglidjen, gumat in 1890. $abet ift mir flar geworben, bafj *ßaut 
5)iaconuS unb 5ßroco» boUftänbig ejcetpirt unb iljre nomina propria 
regiftrirt roerben muffen. SSie toidjtig in jenem j. 33. bie ©teile Don 
©ambara unb ben ßongobarben, fo dar, mt}tf|ifct) unb etijmologifd), 
bafj SlbetungS tange SBörbe einfältiger llnfinn Wirb. 

®ie Stelle im ÖJirart Oon SJiane über ©amfon (©imfon), einen 
betannten tarlingifdjen §e£beu, bemeift nidjts für bie altbeutfd>e Sage. 
3d) werbe ein neues £eft oon ber celtifdjen OTabemie mitbringen, 
worin eine Irierijdje Xrabition oom &riemf)ilbenftein »erfannt loirb. 
3)ort in Kaffel will idj aber, uub wenn idj nur »ieräetjn Xage 
bleiben fann, aufä gtetfügfte hinter bie ©bba, hierbei fctpictt idj £>tr 
einige Stnmerfungen, bie mit beim testen ®urdj(efen eingefallen finb ; 
alles ift (lüdjtig gemadjt unb üielleidjt fdjon bort Don mir felbft 
niebergefdjrieben ; es bebeutet atfo jum Ibctl gar nidjts ober »afjt 
nidjt m bie Sßoten, foubern ins SBJorterbud). 3<§ Wollte, bafj SW 
mir ettoaä 9tät)ere§ über ©unnarjlag unb ©roufaugr, fowie ben Icjt 
öon 9ttgSmat gemelbet fjätteft; id) bin Boll SBegierbe unb alles muß 
fctjt micbtig fein. Srgerlid) ift aber beS JljorlacS ßlnufel mit feinem 
sibi habere in Stnfeljung ber beiben erfteren; was metnftu, Knuten 
Wir fte nid)t bennodj geben? ©roufangr fdrtägt freilid) nid)t bireet 
ein, tft aber t>ermutt)lidj feb,r fdjön. SSenigfieuS auf bie Sßaar geilen 
©unnarflag tommt ja nidjtö an unb man fann fict) in ber SBorrebe 
barübet bretfen unb roeubeu. 

^d) tjabe 5)ir fdjon gemelbet, bafj ber 3Bitt)etm ©djteget mit bet 
Stael tjier ift unb fid) gegen midj fefjr juöorlommenb betragen Ijat. 
©ein #ufjere3 tft ganj anberS, als idj mir badrte. 93or allem: oiet 
älter fteljt er auS, tljut aud) mübe unb bequem unb geijt englanbifdj 
gelleibet, b. I). mit langem Überrod bis auf bie güfje fdjleüpenb 
unb t)oljen weiten Samafdjcn. (Sr b,at etwa meine ©röfje unb fdjnuöft 

»riefln, n. 3flco» ii. WH6. »rlmin. 22 



Digitizedby GOOgk 



338 3<tco68 Stift mit btm tymptquorti« md) IßariS 

,%abat ober fjot baDon baä Hnftljen, fonft etroaS ^rofefforartigeä; 
auf feinem Sifcb, itttb in feiner S8rieftafd)e lag alles jietlid) unb 
orbentlid), but^fti^tige £ornbofeu mit Qitittttxtym, JOTarmorbtrnen 
anf ben papieren, bie meifte 3eit Wirb iljm liier, wie in ©nglanb 
unb SBelgien, root}er er gar nia)t8 mitgebracht unb gefunben fjat, in 
©efellfdjaften üerjerjrt. Socb, ftfjtt eä gar Jtlcf)t, bafj er eine Sflenge 
intereffanter Singe roeifi unb in bet Stutze unb Überlegung etroaä 
aingenetjmeä äufammenfteHen tonnte Aber bie ganje altbeutfdje Siteratur 
unb felbft 9teue§ in mandjem ©injelnen. 3n feinen SKibetungen fjat 
er jebod) leine unbelannte§anbfd}tift, nur boßftanbigeSergleidmngen 
ber bisherigen; er möchte fie in Ouart unb gern in englif(b,en blaek 
letters bructen taffen, lejt «nb eine Überfefcung baneben, unter ben 
Xe|t audj alle Varianten, ferner wo tr)un(icrj Silber, Ser Kommentar 
tonnte einen eigenen bieten Sanb bilben. Sie 3 eu gitiffe in ben alt= 
beutfdjen SBälbem fjaoe er gelefen unb bie meiften banon fäjon felbft 
geijabt. SBom bentfefjen gefjSrnten ©iegfrieb in $rofa r)at er folgenbe, 
tr-ie mit borlommt, feljr glaublidje Shtfidjt: e§ ift au« bem 
granjöf ifdjen fiberfegt, bie auäbrutflidje Angabe befngt unb hinten 
ber Spa& mit ^orcuä «nb SibifleS beroeift eä, biefer :gorcu§ nämtidj ift 
fein anberer alä ber franjöfijifje botfämäfiige Joerisse, Joreisse ; 
baä Siuä) mujj alfo in franjöfiftfjer Sßrnja ejifttrt fjaben, titerarifd) 
ift feine ©pur baOon ba, aber in granfreidj getjen gleidjrooljl ®ptia> 
Wörter um öon Sifroi le cornu. 9cun erftärt fiel) audj bet fteife, 
jrflledjte Stil biefer ißrofa unb bie äbweitfjuna, in ben tarnen. 
Slni SBidjtigften bliebe jefct auägumadjen: roorauä ift bie franjöfifaje 
*ßrofa gefloffen? auS bem altbeut jdjen ©ebidjt ober etwa münblidjer 
.Sage? Scamlid) baS SBudj tonnte im 16./17. 3fab,tb,unbert in ben 
franäöfifdjen ÜIHeberlauben gemacht foorben fein, bloß alä SBolllbuaj 
ejiftirt unb barum fiaj auetj fo üerloren Ijaben. 

SBenn ber ßouiä tjier märe, feilte er mit eine 3at}l fäjöner 
unb fefjt merfroürbiget Siitber au§ bem 2Kaneffefcb,en ©ober, copiren, 
mogu eine gange Slbt)anblung gefdjrieben werben müfite, benn eä ift 
eine eigene, nodj rein unbetannte SeroanbtniS bamit. 

3ä) empfange eben ben S9rief »on Scott unb SSeber unb werbe, 
falls bap 3eit ift, oon Ijier antworten. §at Sir ein 3Kr. ©obiUot 
ben Xtiftrem gebraut nebft einer Sofe für bie Xante, bie mir burd) 
Sepel blatte fagen laffen, id) möchte iljt ein Stnbeufen Don Sßariä 
fänden? 3tfj mußte alfo nidftS anbereS. Qu Sreäben foH auä 
politifcfjcm 3lnla& eine Sctjrift über bie @eogtapb,ie bc3 alten ©etitfd)' 



Digitizedby GOOgk 



Icmbä erfdjienen fein ton einem 9tomen8 SBJeber unb einige gelehrte 
Ausführungen enthalten. 

Srib Menbm.1 9 «8««6t. ^ ^ ^ 

Sie Don bort roeggefdjafften SBüdier, bie midi fo Diel geplagt 
£|o6eti (unb Ijier Dieüeidjt l)aupt)äd)Iidj burdj meinen SHnflufj, WaS 
aber fcbwertidj erfannt Werben Wirb, meiftenS roieber Ijerbeifommen), 
«tagen midj roieber meljrere Sage unb toften mir Seit. SlSenn idj 
fie bann enbtidj nur nie mefir ju feljen befomme! 

Scott berfpridjt ja, feine ©ad)en Überjenben ju rooflen, bie Wir 
noct) nid)t tjaben, (Northern antiquities, Edinburgh annual regisler 8 vol.), 
unb Don (einen ©adjen met)r. SBefommen mir ben Iriftrem nodj= 
mala, fo nimmt SÖenede Wolft -baä gefaufte ©remptar ßb, bem [djreib 
baä bocf). ©cott Ijat in ber ©infiebterjeitung eine Überfefcung ber 
[dJDtrifdjen SJomanjen getefen. Owen ift tjatb toll geworben, SRitfon 
roabnfinnig geworben, nadjbem er alte Rapiere »ernid)tet, 3>amiefon 
arm, Souce bloß faminelnb unb nidjt jum herausgeben geneigt. 



104. 

%awi an HPiujtlm. 

©trojjturg, ben 21. 3nntii8 1814. 

Sie gemetbet, bin id) am Sonntag ben 12. SRorgenS fünf lltjr 
Don Sßariä abgereift über SDieauj, ©fiateautljiern, ©pernatt, ©tjatonS, 
SBerbun nadj ÜDiefo, too in) erft ben äKittroodj SHorgen eintraf. 2>en 
ganjen lag mar ber SBibliotljetar Räubert nidjt anjutreffen unb id) 
oerlor bie^eit, ben anbern lag roieber nidjt, ungeadjtet id) ifrni ge= 
fdjrieten Ijatte; biefe UntjÖftidjteit roeifj id) mir an einem granjofen, 
unb ba idj itm früher fdjon auS Söffet brieflid) angegangen blatte, 
nidjt anberS als aus einer anbern tjöuStictjen Unglücfäperiobe su 
erftären, roorin er gefdjmebt ljaben muß unb roooon idj einiges ge= 
merft gu fiaben glanbe. SÜrgertid) über aHe$ bieS unb meinen Um* 
weg berfudjte id) bodj mein §eil nod) mit bem Sportier ober Stuf' 
roärter unb ging bie etroa 600 SBänbe §anbfdjriften , worüber nictjt 
ber geringfte ffiatatog ba ift unb Keine ©pur oon Orbnung mattet, 
freitidj etwas ftüditig SBanb bor S3anb in §anb netjmenb burd). gdj 
b,abe aber burdjauS nidjtS für unä gefunben. 

Stfo reifte idi greitagg früf) mit ber Siligence über Sßont 
a SDIouffon nactj Scancn, wo idj um 1 Uf)r anlaugte, mitten unter b,eim= 



Digitizedby GOOgk 



340 Jacobs Steife mit beut Hauptquartier nad) ißariS 

Siefjenben Muffen , fo baß in feinem ©aftfjof Unter(ommen§ mar; bie 
Sßoft ging nämtidj erft ben ©onntag weiter nad) Strasburg. 3dj 
ntietbete midi batjer »or aßen Singen in eine fßatadje ein, ein foge= 
nannteä cabriolet accelerö, worin fedjä Seilte unb Sonbucteur mit 
iEirer $aderei fifceu, unb maä bodj ton einem einzigen tßfeirb gejogen 
Wirb unb babet jdjnefler alä bie Sßoft fätjrt. hierauf befam idj enb= 
litfj in einet enttegenenen ©aftfjauöifidje }u effen unb ein 93ett oet= 
fbtodjen, be(at) bie, Wie aue3 in 9tancu, Dom Sünig ©taniStauS an= 
gelegte ganj f)übfcbe SBibliotfjef , ging in ber ©tobt fietum, bte auf 
SRannljeimer unb öaffeter = *Reuftabt«9Kanier langweilig regelmäßig 
gebaut, aber jtemltcf) au§gebe!)itt tft, unb geriet!) in eine Sirdje, Wd 
fatffofifdj gebrebtgt mürbe unb id) au* üölübigfett bis p ©üb au§; 
fjtelt; alle ffinber brauten asiumenfirfluße auf ben Altar, ungeadjtct 
fie bom ©djmeijer angebrummt mürben, bamtt bie SDteffe brüber 
getefen rourbe; beim Vlu3gatig furfjte ftd) jebwebeS mieber feine Sötunten 
aus. 3Bie id) inä 58Jirtt)8b,auS jurüdfam, fing ber Söirt^, rDtetootjt 
befdjeiben, an, mir jn eröffnen, baß itjm ein ftlberner Söffet fefjle, 
ben er mir glaubte gegeben ju ffaben. $u lannft beuten, wie einem fo roaä 
Dortommt, mettu mief) gleia) fein äRenfdj rannte, ^d) antwortete if)m 
inbeffen fo, baß adeö miebet gut War unb idj ein sßett betam, roortn id) 
beffer gefdjlafen tjätte, ntenn rticrjt bte gnrdjt gemefen märe, ju toerf cfjlafen, 
ofme geweift jn Werben; beim um tjalb bier Wjr mußte idj jut ©teile 
fein, ^d) roadjte bodj juredjt auf, tarn jur £mu8tf)üre Ijinauä, inbetn 
id) mein ©ebäd felber fdjlebpte, unb al§ wenn idj in bem Ort lauter Set; 
bruß fjaben müßte, baä £auä, Don wo bie ^atadie abreifen füllte, 
war berfdjloffen, eä fdjlug biet llljt unb utdjtä mat ju feiert unb ju 
flöten, fo baß tdj uidjt wußte. Wog ju benten, unb ein mörbettiebea 
foltern anfing. 31un tarn ber &auSt)ert, ber ftd) oetfdjlafen tjätte, unb 
fdjiinbfte nbtx ben Sättnen, bie Sfteifeanftalt routbe aDmäb,lidj in ©tanb 
gefegt, unb bte 9JIitretfenben, bie fidj in if)ter Sßoljnung fjatten abtjolen 
laffeu, waren an bem Sluäbletben bet Äutjdjer ©djntb. Sfn btefem gauä 
Ijab id) su fdjledjtet Sefct meinen bie ganje Qtxt müt)fant fortgebradjteu 
tunben §ut in ber Sßerairtung liegen laffen unb es gu (Bat getuertt. 
S)ie JReifegefeflfdjaft War wo möglid) nod) fdjtechter wie öon $ariä 
nad) üfllefc unb bon 9Ke£ nad) SfiancU, lauter gemeine granjofen, 
unauffjörlid) bereit ju »olttifiren nad) if)ter 8Jrt unb $u ©tobtieiten 
gegen Seutfdje, fo baß man ftd) ofme §änbel ju Iriegen gar nidjt 
einmifdjen barf unb mag. 2)ie3 ift bie ©eele aüer unjä^Iigen Saf^ä 
unb ©aftfjäufer in gaitj Srantreid). 



Digitizedby GOOgk 



Sfauuar bis guni 1814. 341 

3>« Sßeg fü^rt Über Süneoiße, ©aar&urg (Sarrebourg), 5ßfal$= 
bürg nad) ©traßburg. 2>a3 ©eutfdje tjat öalb fjintcr SBIamont bie 
Obertjanb, unb fo burdj ein ©tüa* Don 8otb,ringen; im @tfaß ent= 
Trieben. 9tid)t btoß in ©»radje, fonbern in Kleibern, 2Ranieren 
unb Bauart bet Käufer. SEBie rooljt t^at e§ mir, »ieber bie beeren 
5>äifiet, Heineren genfter unb oerfäjiebenartig gefteßten, bematten 
Käufer jn erbliden. ©o ein fleineä genfter ift bod) jum §inau§= 
gu<fen gemalt nnb labt baju ein, wä&renb man bei ben großen immer 
ganj im genfer ftetjt unb ntd)t in ber ©tute (ein fann, otme atteä 
braußen ju feljen, eg ift feine 9tut)e babei. £)ie ©offen unb Käufer 
werben an itjrer frumuien unb abtuedjfetnben ©teßung in jjteidjer 
9Kaße erfenntfidjer unb bettraulidjer ; in grantreid) ift meiftenS afleä 
auf ein§ Ijinauä gefcfmitten unb angeftridjen. 3m 3BirtI)9ljau§ am 
©onntag auf einem Sott fedjä ©tunben Bon fjier mar gleidj ®ut= 
müt&igfeit, bie Söirtljin berftaub unb fbrad) nur einige Süßorte granjö* 
fifdj unb Ijörte ntctjt, tote fidj bie granjofen über i^r ©auerfraut unb 
weißen SBein aufhielten, biefetben, bie fid) Ijernadj über bie geringe 
S8ejah,lung Wunberten, unb baß fie für einen mitreifenben Snaben, ber 
tüäjtig gefreffen tjatte, ber 2Kutter gar nidjtS anredjnen wollte, ©er 
SSirtlj unb feine Softer tarnen au3 ber ffiirdje mit ©efüngbüdjern 
unterm 2ttm unb Ijalfen gteidj mit aufwarten; man faß wieber auf 
SBdnfen um bie Sifdje. (Sin elfä'ffifdjer &ufar, ber mid) für einen 
beutfdjen Sßitüät natmt, fragte nad) unfern tRegtmentern unb tobte 
tyreSlrt; ba§ SßoH nennt biegranjofen nidjt anberS Wie SESelfctje. $a§ 
Sanb unb 5eft ift auSnefimenb fdjön unb fruchtbar angebaut, bofl 
SBätber nnb SBurgruiuen, namenttiaj liegt gabern (Saverne) ganä 
tierttid); bie ^eerfiraße ift Wieber fdjmat, Wie in $eutfd)(anb; in 
grantreiä) fmb fie bopbett fo breit. 3jn ben Dörfern fieljt man bie 
HHä'nner ruljig unb ftiö oor ben IfjÜren auf ber SBanf fijjen ober 
ftefjat. 

S)ergteidjen nod) oiel anbete angenehme Sinbrüde finb mir tjier 
in ber ©tabt redjt beftarlt morben, (janutfäctilidj weit id) auf ben 
guten fflebartten fiel, mirfj nid)t in ein ®aftfiauä ju quartieren, fonbern 
bei SBürgerSleuten eine ©tu&e ju nehmen, WaS man atterWärtä, reo 
©rubelten unb Satinneffen finb, leidjt fann. $abei f&are id) gewiß 
brei SSiertet ber fonfiigen Stuägaben unb lebe ruhiger unb bequemer. 3d) 
tjabe eine ftfjtedjt möbttrte altmobtfäje ©tube mit groben leinenen S3or= 
ffängen unb einer 8tu8fiä)t in einen alten fftoftergarten , bie mid) an 
unfer 9Jlar6urger ©tübdjeu erinnert, unb e§ ift babei ein mertwiirbiger 



Digitizedby GOOgk 



342 3<uob£ Weife mit bem $auptquaTtict nad; $ati3 

Sufaö für miefj gemefen, baß idj mid) gerabe mit meiner erften 2tn= 
frage auf gut <BiM an ben UniwerfitätäpebeH unb S8ibtiotfjefSauf= 
märter wenbete, roa» id) erft, nadjbem id) mid} eingemietet hatte, er« 
faljre. Sttfo Wotme id) unter bem nämtidjen $adj, wo bie £anb» 
fünften fteljen, berentWegen id) Ijier bin, unb auä biefem ©runb 
werben fie mir ofme befonbere Umftänbe auf bie Stube gegeben. 

Sßodj ben Sonntag befugte id) Sßrofeffor SJteffig, an ben mir 
Ifirttjeim eine Empfehlung mitgegeben Ijatte, weit id) ju meinen 
anbetn Stbreffen Straße nnb §auS nid)t wußte. SBteffig fjattc gerabe 
SlbenbS ein ©aftmafjt nnb tub mid) baju ein, aCwo id) bie beiben 
SBibtiottietare ©djweigbäufer unb ^errnfdjneiber fanb unb gteid) baS 
Sffieitere Derabreben tonnte. ©S würbe, wie tjier überall, fetjr reidjlid) 
unb grünbfidj gefbeift unb getarnten (ein ganj tocater Sßjein ift ber 
©trofjwein), unb bloß IBeutfcfj ift gefbrodjen Wovben. 9tud) ben Strnolb 
fanb icrj ba, ber öoßer greunbidjnft unb ©efädigfeit unb inet mefir 
wertl) ift, atS was er über baS fransBfifdje SHedjt gefdjrieben tjat; 
namenttid) tterftetjt er ben ©traßburger 2>iatett fetjr genau unb Witt 
einmat, WaS er barüber gefamntett fjat, IjerauSgeben. 

$ie Stabt fiet)t burdjauS beutfd) auS, etmaä altertljümfidjer Wie 
grantfurt, aber beträdjttiä) größer; franjöfifd) finb blofj bie ©arnijon, 
bie fßubtkate unb 9tnfd)täge unb einige Saffeefjäufer unb Sfteftautationen. 
$er SKünfter ift einjig rounberbar unb nid)t genug ju betrauten. 3ä) 
fomme mir tjier Bor, als wenn id) in ©ottingen unb ^ranffurt au 
gteidjer Seit wäre, unb id) miidjte Tetjr gern länger ia bleiben unb 
namenttid) nad) öolmar unb aufs Sanb reifen tonnen, \oo fdjrifttidj 
unb münbtid) ju fammetn märe. Stuf ber anbern Seite treibt eä 
mid) and) nad) Eud), unb id) bin ungewiß, ob id) nad) SBien foü 
ober nid)t. SBüßte id) erftereS gewiß, fo wäre es letdjt gejdjeibter, 
Wenn id) adjt Sage länger tjier geblieben unb burd) bie Sdjweij, 
befonberS wegen St. ©alten, weiter gereift märe. 3)ie bierjetjn %a$t 
in ©affel werben un§ bod) Wenig battjen. 

©eftern Mbenb war id) bei Sd)weigtjäufer jum Stbenbeffen, feine 
eine lodjter bedamirte bie Ijiefigen SBafengefprädje ganj oortrefftid) ; 
fie ift au ben Gcngeljjarb üertteiratfjet, Don metdjent uns fdjon Strnint 
gefprodjen fjatte, unb ber baS altbentfd)e gfad) eifrig betreibt. Sr 
b,at eine ftfjöne Strbeit mit oiel 3«iiftnungen über bie Eoftüme bei 
12. 3totirljunbert3 fertig, unb id) fyabt tljm ju Subfcribenten getatb/n, 
ba iljn ebenfatlä ©otta bamit lange ^eit Eingehalten unb tjintergangen 



Digitizedby GOOgk 



Januar £>i8 3uni 1814. 343 

Ijat. ©r gefällt mir in aßen Städten »ol)l. ©inige Stbteffen, bie 
mir §ebet bamate mitgegeben, Will id) erft in ben nfidjften Sagen 
anbringen. 

Überhaupt nad) attem, was id) felje unb Ijöre, fc£)eint mir ber 
Etfafi unb baä S3ott barin Don tüdjügem, lerngutem beutfdjem ©djlag, 
ber fid) ljier ber langen fteit ungead)tet fräftigcr unb eigentfjümlidjer 
erhalten (jat, als in Säubern wie SBaben, ÜBürttemberg ic, b. I). iljrem 
engeren eigentlichen SBeftanbtljeU nad), otjne Sftüctftdjt auf ba8 Steffen, 
roaä fie ju fid) geriffen ljaben. 0$a) füfjte bei biejem allem beuffidj, 
bafi in ®eutfd)Ianb bie uralten in ©pradje, (Sitte unb anberem nod) 
jefct nidjt ertofdjenen Stbttjeilungen in Schwaben, SSaiern, Uranien, 
Saufen, &effen, Stjüringer u. f. tt>. mieber Ijergefteflt werben fottten. 
SllteS anbere ift fd)(ed)ter, unb ti tjängt tiel weniger baran, unb man 
irrt, wenn man Derfennt, wie tatet gutes Segigeä an jenem Sften 
tjängt. $n biefer guten Sadje flehen befdjränfte nnb jd)fed)te 9tn= 
fictjtcn ber preu£nfd)en wie ber öfterreidjifd)en Staatsmänner am 
weiften im SBeg , unb jdjwertidj ift fie fe^t burd)äufe^en , oor attem 
aber ntd)t aufjugeben. 

3d& gelje fobatb Bon Ijier ab, als id) baä 2öid)tigfte abgetan 
Ijaben werbe, benn id) (ann fange nid}t atteS. fttoti ^etbenbüdjer 
finb Ijier, in bem jroeiten mitten jroifd)en Dtnit unb Stofengarten ein 
SRorolf (ofme bie altercatio), Born erften i\ai §agen 9lbfd)rift. So= 
bann ein grauer 3tod(; Waren abjufdjreiben attein 16 Sogen, unb 
id) weife jum Ungtücf nur Bag bie £Üdfe in unfercr 9tt>fd)rift aus 
bem ©rutf. $en armen £>einrid) Ijab' id) fdjon tjalb genau bergtid)en, 
bie jweite §ätfte wirb morgen oorgenommen. Qn biefer $anb= 
fd)rift finb nod) anbere unebirte gute Sadjen. Siann finb nod) einige 
tateinifd)e @ebid)te ba, ein Asinarius unb Luparius; ein ©regor Born 
Stein, ben id) aber ganj liegen laffen werbe. Weil itjn ja @Örre£ 
oerfprod)en l)at. Unterwegs werbe id) mid) nirgenbS aufhalten unb 
Bermutljlid) auf bem red)ten Ufer reifen, wie wot)l in aKainj aud) 
nad)pfud)en wäre; tu SBormS, Speier ift fd)Werlid) etwas. Sßknn 
£iu atfo biefen 93rief erhalten fjaben Wirft, Werbe id) in ben ad)t 
barauf fotgenben lagen Bermutljlid) eintreffen; es müfjten benn auf 
ben 5)JoftWägen feine ^Iäj}e ju tjaben unb feine anbere ©etegenljeit 
ba fein. Dtjne ^weifet lontmt ffart etjer an; id) fetje leiber, baß id) 
feinen enbiid) beifolgenben 99rief oom 28. SDtai einigemal beijufdjliefjen 
Bergeffen batte. Slttein ber SouiS, fürdjte id), ift nod) nid)t (öS; in 
äßet) mar id) nur jWöff Stunben ton feinem Hauptquartier, fdjeute 



Digitizedby GOOgk 



344 3o»b* ffleiff mit bcm §aup (quartier uufl) ^ßaris. 

aber _8eit unb ©elb, um 16,11 aufjufudjen. 9Meine SReifegefärjrien, 
Worunter ein ßujemburger, tobten loieber bie Reffen nidjt. SKölIet 
muß ebenfalls früher in Saftet anlangen. 2Jcein ©raf ift, Dermutjie 
iä), tjier burdjgereift biefer läge, otjne mid) natürlich auäptmadjen, 
maä idj aud) fo wollte. SWorgen früfj miß id; auf ber SJSoft fragen, 
ob $u poste restante fiiertjer an mi# gefdjrieben fjaft, wie id) &ir 
sorge jdjtagen Ijabe; id; weiß nidjtä Don bem, n>aä Sucrj feit ben 
testen Dter SBodjen jugeftojjen ift. 

3d) b>be Oberitng ©loffar für 20 SrancS (nidjt gar 5 %fjbc.) 
funtelneu getauft, »aä nidt)t tfjeuer ift, unb noeb, anbere ©adjen, 
3JIein ^auäroirtfj ift jugleidj nodj Söudjbinber unb SBüdjerantiquar. 
Son ber ffibba »erbe idj Wollt uod) (einen gebrudteu Sogen antreffen 
unb befürdjte neue 3)rudereiumftänbe. @djroeigb,nufer erjäfjtte, bafe 
©räter fidj in einer Siteraturjeitung mit bcm §eibelberger 3iecen= 
fenten tjeruntgejanit (jabe; waä wirb baö fein ? Hub Söüjdjing, recen= 
firt ber gar nidjt mefjr? 

SBenn id) (ein ©djreibenS Don 3Mr finbe, baS eine SlntWort 
nöttjig maa)t, fo foß bieä mein lefcter Srief feit meiner 9lu§far)rt 
fein; ®u Fjaft bodj meine testen erhalten? $d) t|abe fie feit SßatiS 
nidjt mefjr gejault, aber an breifjigen loirb im ©anjen wenig festen. 

laufenb ©rüfje. Sem treuer SJruber ^ocob 

!3dj Ijabe jefct nodj gegen 90 ©tunben ju maäjen. 



Digitizedby GOOgk 



V. 

3aco6s 2luf«ntt)alt in Wien. 

September (8^ — Juni \8\ö. 



3ijii,.db, Google 



%u$ %ataH ^clöftfttogtap&fc. 



„3n SCicn braute id) ju Ben Dttober 1814 bis 3um 1815, eine 3eit, bie 
and) flu meine *|?rt Bat arbeiten ntrbt nutzlos berftridj unb mir SBefatirttfitiaft 
mehrerer gelehrt« Männer berfdtjaffte. 31m betonterem £ort$til für meine 
©tubieii mar, tag trf> midi bamat* and) mit ber ((abijdjen Öpradje anfing bt- 
(atint ;u inadjtn. äu8 Söffet empfing id) aber t-ie Jrauerbotjdjaft Den birst 
lob ber lieben Xante 3immer (15. Steril 1815), bev eitrigen älteren SBertoanbtin, 
Sie uns Übrig geblieben mar unb ber id) fo biet ju bauten &abc." 



Digitizedby GOOgk 



106. 

3facofi an Wit§elm. 

ifiegaisbura,, 22. ©epttmb« 1814. 
ßt.iftlicf jimt flamm an ber $onau. 
Siebftet ©ruber! 

3fn üRarburg traf idj feb,r fpät an, Eonrabi mar fäpn ah 
gebogen unb 93acf|ler fäjlief fcfjon, feine SBunben eiterten, bott) War 
er auger ©efaf>r, weldjeS mir feine Xodjter mit einem ljflbfä)en, 
guten ©efidjt crjärjtte. 3$ wufjte nidjt, woljin geljen, ba mir außer 
ber ©tabt in ber *JJoft über ÜJtadjt fjerbetgten, mar jeboaj im SBorbei* 
getm bei §eä*mann, ber erjagte a(ä Sßfjiliftet einfeitig unb fctjob 
ben Stubenten alle ©djufb bei, Wetdje bor Itjielemann? £b,üre Xabat 
geraupt, um bie fdjöne fäctjfifc&e SUcufit mit anjufiören, barüber fei 
eä jtt SBorten unb §ä'nbeln gekommen, juleßt Ijabe ber Eommanbant 
ben (unfinnigen) 33efef)t gegeben, feine ©reuabiere fottten alles, was 
|ie mm ©tubent erroifdjen fönnten, roeiäjprügeln. So feien and) 
foldje Don ber Überjafjl mifjljanbeft werben, bie fldj gar nittjt in jene 
£änbel gemifäjt tjattett ; SSJadjter, gerabe bon beä jungen SBeiß 2)octor= 
fdjmauS jurüdfommenb , Ijabe baS mit angefetnt unb ben baftefjenben 
©tubenten laut gefagt: „2)ie3 betragen ber £crm Saufen oerbient 
eine SBetanntmadjung." Stauf bie ©adjfen über iljn b,er; fd&lagt ben 
§unb tobt 1 wobei er ben £ieb in ben ©äjenfel empfangen. — 3n, 
granffurt Ijörte id) bie ©ad&e ftubentifdj erjagen unb auä) , baß bie 
©tubenten bem ®örreä einen 2tuffa§ jugefanbt tjättett , mo $u biel= 
feidjt fdjon atteS wirft getefen [jaben. 

3n granffurt mar idj Sonntag SRotgenä. SBei Ib,omaä, ber 
jefct fdjön am 3Rain »ofjnt, fanb icb, SBoifferSe unb SBMnbifdjmanu, 
ber mir wie fdjon ein aSiergiger Dorfam unb Bon einem jungen 
Slfdjaffenburger 5Ramen$ tßoppe [Stopp] erjätflte, Wetter mit gro&em 
@tücf unb (£ifer ©anftrit treibt. SßongetaS fange an p Wanlen, 
unb ber braue 2Brebe werbe ifm motjt einmal auSftedjen. Sin ©runer 
unb ®örre8 tabelten bie Ferren einiges, namentttdj bie Slbfejjung 
Sobmannä, öibliotljelara in 9Hainj. Soiffer^e meint aui guten 
©rünben, bie neue Unitterfität gehöre fid) in bie ©tabt Sötn, nidjt 
und) Sonn ober (Soblenä. ©ein SBJerl über ben Sölner $om ift balb 
fettig unb ju Ijabert; 3b,r fülltet für ©u« S^ttitiot^ef brauf unter* 



Digitizedby GOOgk 



348 Jacobe Stufen tfartt in SBäien 

gcidjnen, ober autorifire mid) baju, weil SBoifferße Dermutbjid) nad) 
fflieu fommen nnb bie ßifte eröffnen wirb. 9Iid)t ju bergeffen, 
2i3iubifd)maun bat, Ujm für bie Stfdjaffenburger Sibtibttje* alfogleidj 
ein ©jemblar nnjeret ffibba ja beforgen. SJJit £b,oma§ tjabe id) ber 
altbeutfdjen SBJätbet Ijolbcn gerebet unb er roirb e£ mit Sßiltnanä u. o. 
tfjait , (eb^rei6t er S)tr uidjt balb , fo maljne iljn brum. Sßon 
fflrentanoS roar idj btofe bei SRetme ia einem ©arten Weit bor bem 
©aüentljor, fie erjagte mir ton ©oettje, ber nod) ia ber ©tabt 
granlfuct ift unb fid) rooljtgefa'Ü't, aud) in ben SJreatanoifdjen Käufern 
ja ÜDiittag befbeift Korben ift. „9lun fie (bie ^rantfatter) arieber 
frei geworben, b,nt er gefagt, tyaie er fie aud) roieber befudjen wollen. " — 
Steins Waren bon ber grüßten 3reuubjd)aftttd)feü unb jtefjen enbtid) 
balb in ein eigenes £>auä; er arbeitet bei einem uorneljmen ©anquier 
«üb Ijat feljr Diel ja fifcen. Steine beWu&te SlnWeifung aa ben ©auer 
tjat er bamatS ganj au8gejab,lt, ofjne @tegmann§ ^Beitrag empfangen 
ju (jaben, ber it)in gefagt , bafj er'3 fetbft an $id) überfanbt. 3d) oer- 
fidjerte, bem Wäre nan aidjt fo, anb bat itja, mit ©tegmann nnb 2>ir 
bie ©ad)e inä Steine ju bringen; gefc^ietjt'ä nidjt balb, fo maßt $)n 
bod) lieber felbft bie geber anfejjeit. Sen 0ranj Enge»)arb traf idj 
auf ber ©äffe unb nadlet bei Stein* aud). 3)ie SDieffe mar beb 
fbielloö coli anb gut geroefea unb fomit: aa§ boa bem S^onffurt. 

(£{d) fjabe auägetaffeu, bea ©amätag, roo ans ja Saagengtnft im 
®armftäbtifd)en ein SRetf am 9tab brad) , roar idj auf bem SÜrctiljtif 
anb tjalf ein ©rab madjen. £ie Seinern fdjerjtea tjart mit bem 
©eribpe, baä nod) ganj ausgegra&en roarbe, anb ber $ird)b,of roar in 
feiner frönen Drbnung geb,alten> Qn (atlro(ifd)en SJürfent Ijab' idj 
bernad) Diel ftide nnb faubere gefeiert, alle ©räber mit ©teinen 
bebefit.) 

®er SBeg gefjt Über ©eligenftabt (SSabenljaufen bleibt rechts liegen) 
nad) ä(d)affenburg, uutetroea.8 fatf man beutlid) bie Iljärme bon $amra, 
too id) nun in neun Sfatjren nidjt roar. Slfdjaffeubatg liegt in 
eiaer feljt äfjniidjeu ©egenb, bie ©tobt ift freuab(id), aber nidjt reid). 
Sffiürjbutg bagegen ift root)tgena'b,rt mit b,oI)en ©teinljnafern unb eine 
Bon ben ©tobten, roo id) aud) lieber root)nte aU in Söffet Sie alte 
Sauart Dertpält fid) ju ber mobernen faft roie ein Sßolfälieb mit un= 
geroufttem unb bodj geroiffem JHb^nt^mnS p einem neuen fteif anb 
regelredjten Sßoßifc^en ©ebidjt. Slürnberg, baä id) faft nur iin Lämmer; 
liefet SlbenbS unb HRorgenä fall , initfj in ber 3irt nod) angenehmer 
fein, roie ei aud) biet nodj grbjjer ift , anb nan aud) baä Unfatb^olifdje, 



Digitizedby GOOgk 



®?ptembrr 1814 bis 3imi 1815. 349 

i>a$ einem nntürlid) öertrauter [ein muß, boju genommen, münfd)te 
id) Stürnberg in Reffen ftetien, um brin $a leben unb 511 fterben. 
J)ie flogen ©teinfjaufer finb roie bie langen Seiten (Straße ^cißt 
fetbft 3ei(e^ im Sieb, mit großer SRannigf altigfcit ; aud) tjat bie ©tabt ■ 
gerobe bie rechte ©röße einer beut[d)en ©tobt, unb ba§ p ©roße, 
ba$ SHJien unb SBerltn neuerbingS geroonnen liaben, flammt ftjjou quS 
ber Sßerbetbniä unb ei roirb einem Derinuttjltdt) faft fo unioob,! babei, 
roie in $ari§ unb Sonbon, loa eä notrj ärger. @ine übergroße ©tabt 
jief)t eine 9#enge Safter nad) fid) unb befommt Anmaßungen, wie 
eine taiferttd)e ©arbe. 

3u SHJürjburg ift ein s ßrad)tfd)loß, mit ber berühmten treppe, 
gefällig unb in ber italienifd)en 2trt imponirenb, ber ©arten fiübfd) 
unb reinttdr) auäneijmenb. SaS Sweater mar elenb unb ^tolbeinS 
griboliti, ein über bie Sßaßen fc^tedtjteS ©tücf, ttmrbe gar ju fd)tcd)t 
gegeben, bennod) aber juiei alberne ©djaufpieler beim ®d)luß Ijerauä* 
gerufen, ber eine mußte auä 9tieberbeutfd)lanb fein unb fbrad) immer 
©tuet, ©lag, roäljrenb bet rmbere Öit)f e (3*6*) u - bergt. 

SRegenSburg, obrooljl älter, ift nid)t [0 gut gebaut als 5Würn= 
berg, tjat aber einen frönen 3>om unb bie breite ®onau (bod) 
nidjt fo breit, roie ber 9tl)ein). SSJie ber ©raf in allem bie <Babe 
rjat ju jaubern , fo fahren mir nun erft morgen SCRittag ju ©djiffe 
nad) SBien nb, in ffirftlid) reufjifeb/r unb gräflid) Setningen'fdjer @e= 
jettfdjaft, unb Werben nidjt Bor bem 28. eintreffen. 3fd) fürdjte 
fd)(ed)teä SBetter, benn Ijeute ift ber &immel juerft bebedt, ber bie 
ganje ^cit über ber reiufte unb milbefte War, mit tjerrlidjen 3Rorgen= 
unb nod) fjerrlidjern 3lbeubrötb,en. 

Hm 23. 

Q;d) Ijabe an ©noigutj gefdjrieben öon IjierauS , aud) bem 
gerbinanb bn3 Selb gefdjitft gegen Sßoftfd)ein. fiouiä' greunb 9Imman 
fanb id) enbtid) auf ber @otnmanbo[d)af t , reo er Stbjutant ift unb 
mitten in ©efdjäften mar, er Derfprad) mid) ju bejudjen, muß aber 
nod) fommen. Sfn t>er ®ird)e b>b' id) beS Souiä ^eiligeubilb gefeljen. 
(3m SSalb jhrifdjen Nürnberg nnb 5Reumarft mar an einem Tannen- 
baum ein Dfljitb angefdjlageu, ba§ blatte eine grau oerorbnet, bie ba 
auf einer Steife geftorben mar; SSorbeigeljenbe fd}reiben bie Tanten 
bran, totö id) aud) tejat.) 

$>ie SBege tjterljerum finb faft treiberoeiß tum ©taub. ®ie 
batrifdjen ^oftiUonS b>ben beffere Kleiber, tjcHblau mit ©djmarj nnb 
©Über unb {jolje tjfeberbüfdje. 



Digitizedby GOOgk 



350 Jacobs «ufent^alt in SSien 

Siele tjutibcrt ©rüßc an Und] alle, fdjreib mir DDrläufig gfeid) 
unter ber Slbreffe: bei ©raf Setter, SKleegaffe Sßr. 79 an ber 
@t, ffarlstirdje ju SSien. Du wirft je^t Deine Sltotf) mit Sortecturen 
Ijaben. Dein treuer SBruber 3. 



106. 
IBf&ebn an gacofi. 
[Söffet] ^freitags, ben 23. ©eptembev 1814, um 1 »l|r. 

Siebfter ^acob, bie Dante läßt mir eben fagen, bafc ber Shir= 
fütft morgen früb, nadi) SfBien abreife , idj fotlte bie ©elegentjeit 6e< 
nufeen unb Dir ein Dufcenb gelbe Sfriopfc für Seinen 9tod fdjiden. 
Du ertjälft b,ier einen albernen treuem SSrief aus SßariS unb einen 
(urjen Don ©tötfle, Du finbeft Dielteidjt eine Slntwort nötfjiger als 
in) unb itbernimmft fie. £ar.tb,aufen ift feb,r Iranf geroefen nnb 
fajtdt eben einige SKärdjen, fein SBrief ift nodj auä bem S3ett batirt, 
bodj ift er aufjer ©efaljr wieber. — Du fiet)ft affo, bajj mir (eine 
3eit ju einem langen Söricf bleibt. 

Qm 3Refjlatalog b,ot |>agen ein §eft Überfefcung ber ©bbifdjen 
ßieber angezeigt, baS werben bie £>elgitteber fein, bie et, rote idj 
fdjou früher oermut^ete, befifet nnb Womit er nun bod) juerft Will 
jur Dljüre eingeben. 9Kit ift'S redjt, bajj mir fo jufammenlommen. 
Dagegen ift bie ffo^entjageiier SluSgabe nodj nidjt angejeigt, alfo 
nodj nidjt fertig , roofjl aber &atberfonS Serüon cura Raskii. ©r 
Ijat audj bie Sßolfunga @aga überfe()t, bodj Du Ijaft ben ffatalog 
wofjl felber. "Jiuu leb tpojjl, mir Ijaben Didj alle Don bergen lieb, 
morgen lommt roob,l ber SRegenöbutger SBrtef'üon Dir. 

Dein treuer Sßjilljelm. 

3aßä, Wie ju erwarten ift, ©üfdjing fogleidj §agen§ $eft 
recenfirt, fo bitte bodj bie 9tebaction, alles unS SBetreffenbe barin ju 
ftreidjen, wie es laute, unb feinen tarnen beutlidjer barunter J« fejjen. 



107. 

ICacnfi an DMtjdm. 

Sien, am 2. Ottober [1814]. 
Sieber Sffiilljelm! 
3$ fjätte Dir gar Diel $a fdjreiben. 3 M JRcgenSburg festen Wir 
un§ Sreitag SKittagS auf ein ©djtff. Das ®d)iff war nidjt fefjr 



Digitizedby GOOgk 



©eptem&er 1814 bis 3forti 1815. 351 

groß, beftanb ouä 33orber= unb ©iutertljeil, einem Kämmerlein mit 
einem feften lifdj unb ju beiben SBänben Sßänfen unb mit jroei 
Senfterdjen, wenn wir oier nun borin (aßen (bet ®raf, id), ber @rb= 
Bring Oon 9teuß=@roij [sie] unb ber @Sraf oon ßetningen), mar faft oller 
3taum erfüllt. Nebenan ein b,alb fo großes ffämmercljen für brei 
Sebienten; außerbem War bloß nod) ber ©cfjiffmeifier unb fein Unter= 
fdjiffer unb gewölmlid) üier bis fed)3 ©anbwerlgburfdjen, wetdje 
rubern Ralfen unb bafür nidjtS bejahten. ®S waren bier 9tuber, 
luüuon aber bie jroei in bie Sänge gewölmlidj ruhten; oben auf bem 
$ad) eine ©tange mit ber blau unb weißen tiairtfrften garme, 
Sßrobifion mar genug bn unb geformt würbe auf einem (jöljertien mit 
äfdje bebeclten ©erb. ^nfoweit altes gut, aber bie gob,rt b,at aud) 
itjr ßangWeitigeS unb idj Wäre lieber ju ßanb im SSogen gefahren. 
(Einmal ging e§ langfam. Wir brausten faft fünf Sage unb eine 
gonge ÜWadjt, in ber idj bor 0roft über unb über ben ©äjnusfen be* 
tarn, weil leine Letten, nidjt einmal Seelen ba waren unb id) feinen 
SDlantel battt, baju auf einer harten Sürcitfante lag unb nidjtö als baS 
SBimmern beä SRuberfraugeS fjörte. ßweitenS war mir bie ©efetl= 
fdjaft unb baS SReifte, roouon gef»rod)en würbe, unredjt; mit bem 
Sßringen, ber auf gacobiner mit ber geWöfmlidjen ©ummtjeit loSgog, 
betam id) faft ©anbei, nid)t foWorjl feinetwegen, als weil man fier)t, 
Wie bie Oberhäupter in $eutfdjtanb nod) beulen. Stuf bem Sßerberf 
faß unb lag id) oft, aber Wenn bie Ufer einförmig finb, mübet ba§ 
Unmertlidje ber Sewegung fetjr ab. $ie Sonau ift grfinltd), aber 
faft nirgenbS fo breit -als ber 9ir}ein, bagegen manchmal nidjt Diel 
größer wie ber SHain. Sie Ufer finb balb hinter SRegenSburg fdjön, 
werben aber aUmäljlid) unbebeutenber bis in bie ©egenb Don $affau, 
baS gar fdjön liegt. $a (jielten wir perft an, bie Stobt tft in ber 
altbairifojen Slrt mit Ijoljen, reinlidjen, aber einförmigen (grau unb 
Weißen) ©äufern, bie Weber alt nod) mobern gebaut finb. $er$om 
ift neu unb prädjtig, bod) mit beibehaltenen ©lüden tom alten; bie 
Söänbe beä SHrd)rjofS finb runb um mit merlmürbigen alten @rab= 
fteinen befefct. Söei ben SBeibern IjÖren tjier Ejerum bie SBanbfjauben 
auf unb fie binben lüdjer um, Wetdjcä in Dfterreidj fortwährt, außer 
baß ba aud) bie ©olbijaiiben rjäwftg werben, bie mandjmot gar jier= 
lidj fteljen unb gemadjt finb (nietjt in ber jübifdjen 9trt, foubern 
überaß ©olbbratjt.) Son «ßaffau aus bleiben bie Ufer immer fdjön 
unb reijenb bis hinter ßinä tjinauS, was eine gute ©trecle tjeißt. 
$aS tjätten wir freitid) ntdjt fo ju Sanbe red)t gefeb,eu. Sud) War 



Digitizedby GOOgk 



352 3<xobi Sfoftnilfalt in SSicn 

baä SSaffer in ber Stbenbrötlje, Wäljrenb (unten ber äKonb aufging, 
unbefdjrablidj rjübfd), loic fdjmefsenbeä ©über, unb in folget 
Dämmerung fd^iffte« wir gerabe an bem berühmten ©onauftrubel 
oorbei, etnjefne f)eroorragenbe Seifen, woran fid) bie SSJeDen bäumen. 
Sie ®orf fdwften daben if>r eigne* Slnjefjen ; bie §äufer unb genfter 
finb niebrig, aber breit unb mit ((einen, faft »terediaen genftem, 
ade grau unb weiß unb aud) btetd)e Sdjinbelbädjer batauf. fiirtj ift 
fdjon Biet größer wie 5ßaffau unb fefjr freunblid) , bie ©teinbauart 
b,at inbeffen etwas Seidjteö unb £>nnneS b,ier, loa* mir nidjt gefaßt. 
Sine &o(jbrücfe getjt über bie $ouau, überhaupt finb an bieten 
Orten foldje SÖrücten, aber fdjledjter gebaut wie bie SSljeinbruden. 
Sie ©egenb um üins ift eine ber fdjonften, bie id) gefeljen f)abt, 
unb suntal finb bie fernen ©ebirge jdjon gefärbt unb bie naljen Jo 
mannigfaltig anmutrjig bemadjjen unb au4getljeitt, wie 3{)r bort gar 
(ein Seif piet b,abt unb idj aud) fouft nidjt, Weber am SRIjein nodj in 
©adjfen, gefeljen tjabe. Sßou Sing aiiä fing ber Süinb an ftär(er ju 
Werben unb war uns entgegen. 3)odj ging'ä fo fort, ben Montag 
wären wir nodj nadj SBJien gefominett, mußten aber beS SSinbS 
t)at6en Bier ©tunben anlegen unb famen bann nur bis £utn, einer 
((einen ©tabt, wo wir bie lefcte 9tadjt fdjtiefen. ©egen SBien ju 
finb bie Ufer toteber fladjer unb langweilig. Jfrtj (ann 2)tr bie 
mertwiirbigen Orte nidjt alte nennen. Wo wir oorbei gelommen, 
namentlid) aud) ben Siürftein, Dlidwrb ßöwenfcjerj' ©efängnia. 

3n Söten war id) alfo ben 21. um l ttlrr, unb feit ber Beit 
tjabra fid) meine güße iiodj nidjt ausrufen tonnen. %tm ju meinem 
großen ßeibwefen roolmert wir in einer SBorftabt, wo man 10 JOt muten 
biä in bie ©tabt ju laufen t)nl burd> Staub unb 23inb; nun aber 
ift atteä, WaS einem angebt, günjlid) in ber ©tobt unb an allem- ift 
bloß bie ©onberbnrteit be3 ©rafen ©djulb, ber ba meint, er muffe 
eine Btrt ©ommerWofjnung mit ©arten Ijaben, ober oermutljlictj aud) 
babei föaren will, ^d) walme nodj fünfzig Schritte aöfeitö in einem 
anberu §au§, was für mein ©elb [ein ©djlimmeS, für meine 3tit 
aber fein feEjr ©uteä fjat unb mtd) unabhängiger madjt. SBien mit 
ben Söorftäbteu ift bon großer äluöbelnwng unb mir, nm gern ba ju 
Wotjnen , fdjon ju weitläufig unb nidjt redjt ju tjanbfjaben. Sonft 
bleibt bie ©tabt felbft ber ättefte, aber aud) reidjfte unb fdjönfte 33jtil, 
alle Käufer finb b,odj, im ©anjen bbljer alö ju $ari§, bie ©äffen 
oft ju eng unb mit SWenfdjen unb äJJagen angefüllt. 3)ie SSorftäbte 
b/tben einmal [ein flßflafter unb biet neue, große, aber aud) fd)(edjtere 



^icvGoogle 



©epttmber 18X4 bis 3um 1815. 353 

aBotjnuugen barunter. Übrigens ift bie Stauart in 2Bien fdjon nidjt 
fo eigentljümlidj tute in fiinj unb ben Dörfern, fonbern bei in 
anbern gro&en ©tobten als DreSben, granffurt meljr näljer fommenb, 
unb ba§ gilt audj bon ber 6prad)e, bie id) mir Diel abmeidjenber 
BotgefteDt b>tte. Sie Suft mar fo raub, baß am greitag Slbenb ber 
Sjimmel Von öligen leitet) tete, barauf fjat c» geregnet unb ift Diel 
tätter geworben. ©3 ift motjlfeiter p effen als in SfJaris, bafüt aber 
lebt man fdjledjter unb baS Rapier fowotjl alä baS SJerljättniS ber 
greife fjat fid) gegen fonft geänbert; unter 3 ©ulben tann id) faum 
effen unb etwa 2 ©ulben 20 Sr. matten iefet einen granlfurter 
©ulben. Einiger ©ewinn ift immer nod) mit bem guten Selb, ba§ 
mir mitbringen, aber id) tann Dorfäufta, nod) nidjt ausrechnen, wie 
id) midj jule|t babei fteljn nierbe. 

SBom Eongrefe Will id) Sir bieämal aud) nod) nidjtS fdjreiben; 
benn bie ©röfeten tjanbttn erft unter einanber ab, elj mir redjt bran 
bfirfen, fomit befte^t jefct alle finnft in ^iiren unb Mnempfeljlen, was 
freitid) nidjt fo fein follte. Sin heften unb aufjagen feljlt'8 nidjt; 
Wäre altes gut beenbigt, fo Würbe man mit leidjterm fterjen babei 
fein; jur heutigen Sieboute Don 10000 Waffen bin id) mit meinem 
©ittet aud) fd)on barum nid)t gegangen. ©u fannft Sir beuten, wie 
unerwartet unb WtberWärtig mir bie Stnfunft beS Surffirften War;, 
ber ©aäje Wirb baburd) gewife nidjt genügt, bietteidjt aber gefd)abet 
unb alles baS beruht auf potitifdjem Unoerftaub; was es midj per= 
föntid) genirt, wäre bagegen gering JU red)neu, unb id) tann mid) 
bis tjeute eben nidjt beflagen, ärgerlicher finb fdjon bie Sofien be8 
SlufmanbcS. Du fiätteft ben gefdjeibten ©ebanten Ijaben foDen, mir 
Uniform, b. t). 9tocf unb ©äjnaHen mitjufdjicfen , bie id) felofs unter 
jener SSorauSfefeung bort liefe, jego fomme id) oielteidjt in SBer* 
tegenljeit baburd), will aber fd)on fetjen, wie id) mir aushelfe. SBon 
Seitungen fieljt man Ijier btofe öfierreidjifdje, ber Sßerfur ift jroar nidjt 
Derbsten, allein Wirb wenig gehalten. ÜDIetternidj unb $arbenberg 
foHen iijm nidjt geneigt fein, wie mir jemanb erjäjjtte. 9Ran mufe 
baS Statt auf alle 3trt ju tjatten fudjen. ©djtegel meinte, ber 4t:if- 
füg über ©adjfeu Ijfitte feinem ©eift fetjr gefdjabet unb feitbem fei 
er Weniger frei. Die befien ©adjfen finb entfdjieben gegen bie ®in= 
berlei&ung, bie aud) nod) oiel bezweifelt wirb, unb fogar bie Sranjofen 
fotlen iljnen £ülfe unb gürfpradje anbieten, woburd) es einem um^ 
gefeljrt erwuufdjt Werben tonnte. Snbeffen foH laüearanb nod) 
feine fonberlid) angenehme Solle fpielen unb ber ehemalige Sßkefcnig 



Digitizedby GOOgk 



354 Qjacobt >3uf enthalt in Bim 

Bon stalten b, at lang in SDWternidjä Sorgimmer toartett muffen. 
Sonft locift idj von ben ^ier anroefenben tjotjeu ßäuptern wenig Söc- 
fonberb,etten. Unfere »reufjifcbe lä£ecutionägefa}t(i|te b>t jiemlidj 
©enfation gemalt unb Wirb meiftentljettä gemißbißigt. 

Smrd) (Sottfdjeb b>be idj beute Seinen SÖrtef uom 23. empfangen 
unb mar jufä'ttig beute audj bei Kollin, bei mir ben 3RcfjIalaIog 
unb SBufdjingS ffirjäljlungen in einem '•ßradjiMinercmblar gelieben 
bat. 3n biefem SBudj ftefjen ©. 273 — 360 Hn. [um Hnifcar => VII. 
Sigurtt)» Stacke an ben $unimigen] , R. [um Regin oc Otrsgiolld = 
VI. $er Stiftungen ©ort], F. [Fafnismal = VIII. gafnirS %oh], SM. 
[Sigurdrifumal = IX. ©igurft) unb SBtinujÜb], Bon &agen über* 
fegt; alfo inft ®u in Seiner äJcutljmafjung unb id) glaube, bafj 
baä angefünbigte ober fertige erfte §eft nicbts anberä alä ein 
befonbrer Stbbtud ift. ©runb genug, um mit unferm SJudj auf äße 
Strt ju eilen. Obgleich, biefer Slrtirel Bon £agen ber befte im ganzen 
«ftfdjing'fdjen Sud) ift (benn SRajerä äßofuSBa ift elenb unb aßeS 
übrige befannt unb getoöljntid)) , fo (ommt mir bod) mandjeä bei 
fdjneller ®urd)ftcr)t in Uberfcgung unb 9loten nicät fonbertid) Dur unb 
id) bin toenigftenä überzeugt, bafj er babet nidjt mit iJtail gepflügt 
bat. 2)a8 §elgilieb mar ungleid) beffer, fefter unb feiner über[e|t. <So 
lommtbier äiscauld burd) eislalt, lindarvabi burd): Sanje SSimpel, 
ä gumna heillom an ber Männer ®ute! Dor. ^nbeffeit finb mir 
fotgenbe Stellen aufgefallen, bie id) $ir tu-rfdjreibe, faߧ S)u ba% 
Stucb nod) nidjt tjaft, baä mir fdjon längft bitten tmbeii fotten: finn 
mer lfnar loga fdjaffe mir ©üljnungälolje (©olb). ef beir hauggvaz 
orbom a Wenn fie roanfen in Söorten. ( megin barfar in fdjroerer 
nrmuu). ©eine Überfefeung Don prymr um aull lond örlog simo 
führte etwa auf slno (stau)? at hrotta meijri ©djroerterDerftfiimnluug, 
alfo Stieg. S)a3 märe im Sinn gut. raeida Ijeifit irobj fdjneiben, 
aber giebt eS ein ©ubftantiö meidi? ©ieb bod) biefen Sßuntt nad). 
illt er fyr heul (ein 3eid)en) at hrapa (ftraudjetn). abornno scior ä sceij» 
ttrirb mir unbegreifltdj : „ungeboren fdjon fagt' er ber fturdjt 
ab" überfefet. 3(1 baS burdjgegriffen? ©r bejiebt bann ben bittern 
Sßater auf ©igurtt)3 ©rofjBater SBolfung, ber im Mutterleib (öborinn) 
feine Mutter befdjtoerte, bafj fie iljn nidjt jur 8SeIt bringen tonnte. 2>aä 
ekior tonnte ftdj auf fein 8lu8 fdjneiben au« Mutterleib bejiebeit. 
Senf einmal brüber nad). Sollte skeid ben Mutterleib (©djeibe) 
bebeuten? fyr nesiom oor ber 9iafe (oljne Srtlärung baruber). ägis- 
bJalm bergr einugi niemanbem. |ia6en mir fo? fiör segi Seb>n$= 



Digitizedby GOOgk 



©tptem&cr 1814 Bis 3uni 1815. 355 

ftüd. vingskornir bie frreitbare. faulvar naubr lobeSnöttje (ntd^t 
ii&et). hrafns hrätundir Stäben ßetdjenfoenber = &elb. ®em "Sintt nad) 
felrc paffenb unblundir tonnte cht Söaumname für Mann {ein, ber burd) 
hra näijer beftimmt mürbe, ä vetrimom am ÖSenjänge. ä valbaustom 
an ber ©bi(je. leggia eld i ar in ein Stuber einbrennen. a berki in 
bie Söorfe, beffer afe Sirte, wiemofjt beibeS Stinbe. I vini oc virtri 
(SBürje, SBier). vara vargr ber ©djwüre äBolf. mart er pat er parf 
biar mand)eä ift, beffen bebarf bie SWatb. J)iar ift ber genitiv. aingularis. 
far mun syslir, tjaben wir: bie tteine @d)mefter? was mir redjt 
fdjeint. Kenn 3>u nur Bon Sßertljeä Stoffe iSlänbifd)e§ äBörterbudj 
balb betommft! SBir muffen redit unabläffig an biefem Sßerf tljun 
unb arbeiten unb momöglid) bie jtüeite ßälftc unb baä SQJörterbudj, 
and) ju be8 Sßerlegerä 5)edung, balb folgen laffeit. @£ ift nun redjt 
ärgerlid), baff id) jej)t in fo mand)em gebjnbert werbe, fei e8 felbft 
nodj $u unterfud)en, ober $ir in ber äußeren S9efd)merbe beijuftefjen. 
S)u weißt nid)t, wie Diel plagenbe ©ebanfen mir in biefen lejten 
biergel)n Sagen burd) ben Soflf gegangen finb; Wie Wenig id) t)ier 
eigenttidjeS (äutcä unb SRedites ttjue; roeldje mibrige, bumntc Slrbeii 
id) oerridjten unb Welejje #eit Bertieren muß. 3Benn bie Xante nidjt 
wäre, fo näb,me id) gleid) ben Slbfdjieb unb wäre ein tyafyv lang frei; 
fo lang mürbe ©ort helfen unb fjemad) and) weiter. Segen bie 
Sangjeilen &>t fid) ber §agen Borläufig and) fd)on erflärt unb ba8 
offenbar , weil wir fic bcrfudjt , obgteid) er bie 3lnfüt)rung beS 
$ilbebtanbBtiebe3 gefliffentlid) meibet. 

Eoßin, weldjer je|t Stebaeteur ber Sßiener ßiteraturjeitung ift, 
t)at mir gut gefallen unb ein auf ridjttger , braber SKann gefd)ienen; 
über bie SluSfäüe 85üfd)ing3 fBrad) er sut-orrommenber, al§ id) nur 
erwarten tonnte, unb erbot fiel), eine grflarung bagegen ins nädjfte 
Sntefligenjblatt ju rüden. SSon §agen, berfidjerte er, rfitjre bie 8tn= 
jeige ber 3tüt)3ifd)en ©djrift niifjt tjer. $a t$ nun allerbingS mög* 
lid) ift, baßStüljS felbft biefe Stecenfton infbirirt t)at, fo tjabe id) bie 
ffirtlärung fo gefaßt, baß fie, otjne ben $agen ju nennen, bennod) auf 
it)n bejogen Werben wirb, unb Will fie morgen an Soflin, ber mid) 
eben sunt (Sffen bittet, abgeben, ba id) anS ©rünben fie nid)t fo 
lange »erfdjieben barf, bis 5)u mir wieber barüber eine anbere 
3Keinung gefagt b^aben würbeft. 3d) glaube beftimmt, bafj in Qw 
tnnft feine foldje Mecenfionen mel|r erfdjeinen werben. 

Sm Sßefefatalog ftanb and) : Henneber« livad er Edda? Kjöbenhavn, 
Schubothe [?]. 33ieä unb folgenbe anbere ©djriften Wären onäufetjn 



Digitizedby GOOgk 



356 Jacobs «ufentljan in «Bit« 

utii) Bielteidjt jw taufen: Selbbud), 3Bafbeäf)om, granffutt bei §ermait. 
$ug, b>Ijefl Üieb. SJufj, SBol&fagen au3 ber ©djtoeis, Sern bei 
Surgborfer. ©emätbe altbeutfdjer Sßorgeit, Seipsig bei ©Än'egg. 
©ottfcfKiti, SSolf^faflcn, £atte bei §entmetbe. ©3 tommt tuirflid) 
eine SRobe in bie SSoHäfagen, ba8 ©djtedjtgefammelte wirb guten 
Sammlungen foiooljl günftig als ungiinftig roerben. £>ie ©Üfdjingifdje 
neue enthält bodj, von Jagens ©bbaliebern abgei'etjn (bie aber sticht 
redjt hinein gejjBren), entroeber fdjledjte ober fajon belannte £>inge 
unb nidjtä eigentlid) SrifrfjeS , Bon Seben. Unfete ffinbermärdjen 
Werben aber fcfnoertidj biefen SRonat fettig, ba fie andj unter bie 
tfinftigen ©djriften gebraut finb unb SReimer olfo roofjt abjidjrliir} 
bis gut gjeujaljrämeffe märten Will. $ier t)at fie ber fertige 9cad)= 
brutfer §aa3 neu fieforgen wollen unb wirb es, rote idj tjßre, etwa 
nodj tlmn, mit SuSlaffung einiger 3Rätd)en. jyiiebiitf; Stieget, bei 
bent id) jroeimal mar, föradj gut Dorn SBuifj unb tobte ben ©Hl im 
©egenfafc gum 58üfdjingifd)en, nur meinte er, gälten bie 80 beffer 
auf 60 follen gebraut werben, nrieroob,! er anerlannte, Saft man bie 
jroei 3t»etle, ben eines SinberbudjS unb einer aftbeutfdjen Sammlung, 
triebt Oöllig Bereinigen rönne. Sfd) b>lte gerabe ba6 für ben 3frr= 
ttjum, baß man fo toaS wolle, unb benle, man muß fd)retben, wie es 
an ber ©adje ift, unb ntdjt über bie SBirfungen rennen. SSas id) 
Ijeute oergeffen Ijabe ober nidjt fdjreiben fann, Klüftig. ;3dj grüße Surf) 
alle »on bergen unb Bon Seele. 

I>ein treuer ©ruber Qacob. 

§at ber getbiitanb gefdjtieben unb baS @elb empfangen ? ©onft 
Ijätte id) einen ©djein Bon ber UtegenSburger tßoft. Stm 3. Dltober. 

Site fdjtoere «Stelle F. 5 unb baS öbornno fdjeint (id), man mag 
ba« skior & skeijt erklären, wie es geljt, fretlict) auf bie ©teile ber 
äSoliungn ©aga oap. 8 at ek mälta eilt ord öborinn ete. ju begießen, 
meldjeä in einet Kote ju fagen ift. $enn faupr rann roob,! and) 
©roßBater feigen. 

»breffe: Sin £errn 58tbliotb,erar ©ttmm p $effett*6affel. 
(gmpfangSftempel: 10. Dctober 1814. 



Sitae an EiWljdm. 

Sien, ben 8. Detobcr [1814.] 
3$ glaube, baß bie Söriefc Bon Ejict länget laufen, als bon 
SßariS, nämltdj geim Sage, unb errläre mir baljer, baß id) nodj feinen 



Digitizedby GOOgk 



©eptem&et 1814 6i« 3ntti 1815. 357 

odii $>ir ermatten. (£$ gefällt mir fcjier nid)t fonberlid), irfj bin fe&r 
unbequem woljnenb unb mufj befonberä meines Mittag effens wegen 
immer eine tjalbe ©tunbe taufen, wobei man bcmtüd? gar fdfledjt be= 
bient wirb, %tZ) brauche tägliä) für @ffen unb Kaffee Bier ®ulben 
äBiener SBäEjrung; bieS ift wobjfeiler aU ju Sßaris, aber auct) Biet 
fdjfedjter. Sei bem fturfürft bin id) glüdlitfj mit braunen ©tiefein, 
5rad unb runbcm ,<put burdjpaffirt , otnie bafj er mir ein Sßjort ge= 
iagi Ijatte; gefteru mar er unpafj unb ju Seit, er unb feine Seute 
feinten iidj iiadj (Joffe! jurüdf, reo fie fjätteit bleiben foHen, menigftenS 
id) ftefje bafür, baft fie über unfer lünftigeä Sdjicffal fo gefdjeibt 
tpteber jjinfommen, als fie Weggegangen ftnb. Söermuttilicjj Ratten bie 
gefte, iucldje um ben 15., 16. fierum angefügt finb, nodj bie frentben 
Surften auf, alBbann wirb alles rjeimrciien, ber fi'önig Bon Sßreufcen, 
Reifet eä, fott ben 22. , ber Saifer »on 9tnfjtanb ben 26. ober 27. 
abgelten. 

Sont (Songreg ift nidjt Biet ju rüftmen: 1) gefdjieljt nodj nidjts, 
2) was gefdjieljt, tjeimticf) , tteintid), gewölmtid) unb untebenbig, atft 
wenn leine grofie $eit nafjt öorfjerftünbe. Stuf biefem äBeg entfpringt 
aus jeber 3rage tBieber eine SJorfrage unb aus ber Sßorfrage nodj 
eine anbere, worüber fie Berjmeifetn unb fiäj immer meljr Ijineuu 
wideln, wäljrenb baft bie ©ruublage Bon unferer 91otlj unb 9tott)= 
toenbigfeit fo dar batiegt, bafi orbcntiidj bie Stimme eines unfdwt; 
bigen SVinb* auftreten unb baS Steckte auSfpredjen fotlte. Stber wie 
Biet ift ben frfjroatfjen unb befdjränften SDienfdjen, bie obenan fielen, 
ra ben HBiub gerebet roorben. SSJie bie tyxtufczn finb, tamtft S)u 
föon abnerjme«, wenn ia> 2>ir fage, bafi fie einen förmlichen, reif= 
lictjeit Sorfdjtag ju Sftarft gebrannt tjaheit, ber Bon Dfterreirij fogleidi 
wrroorfen roorben ift, worin bie §auptfä(je waren: Öfterreidj unb 
Sßreu&en gehören nirfjt ju 2)eutfdjtanb, auger Sßreufjen für alle 
Sauber, bie über ber Silbe liegen, öfterreidj nur für Swrot, @otj= 
bürg unb Sßorarlberg. Stlfo ber SBerliuer ift (ein ©eutfdjer, waltf 
aber ber Sftagbeburger unb SKfinfterer u. f. ro. ®o etwa« ju foubern 
unb förmtidj auSjUfpredjen ift in ber Xtgat bie unaerfdjämtefte Utt= 
beutfd)l)eii r bie id) mir beuten (ann, unb fetbft, wenn e§ btofi für bie 
iSflrWattung eingerichtet werben fott, entWeber albern ober gefäjjrtid), 
benn eS tjeifjt mit anbern Sorten: Wenn $eutfd)tanb unb Öfterreid)ijd)= 
2)eutfd)£anb unb 5ßreuf»fd>2>eutfd)tanb etwas wollen, fo bürfen 
Preußen ober £>fterreid) bennodj anberer JüBeinung fein, wollen ober 
biefe etwas UttbeutfdjeS, fo ftnb wir Übermannt. ^ieneS S)eutfdjtanb 



Digitizedby GOOgk 



358 3acotä 9tufMtH)aIt in Säim 

fußte fobann in Äretfe fallen, bte nad) ben Säubern jetjr fonberbat 
ausgefeilt würben, 3. 2*. junt ttjüringifdjen Sreiä geljört Reffen unb 
5)armftabt, alfo fflcain unb Stljetnlanb! ^n biefem t^Üringif^cn 
föreia foUte Sßreufjen unb Reffen birigiren unb nun auct) bie anbern 
Stimmen führen. $)te einttjeitung in Steife ift gut an ftd), tarn 
aber mit jener Stbfdjeibung Don Dfterreidj unb Sßreufjen niet)t bt-- 
ftetjen unb wirb erbrittft, benn baS übrige Sieutfdjtanb will unb 
mufj burdjauä fo frei unb berechtigt baftetjen , niie ein fireiö in 
Sßreufjen, unb bie SKädjtigeu muffen fitt) ber ^bee Don einer un= 
gemeinfdjaftlidjen äRatfjt burdjauä «nb aufrichtig enttebigen. $er 
l|er jtidje , freie bcuiftfje @inn f oll Ijerrfdjen, unb biefer n>of)nt im ju= 
fammengenontmencn Satern, ©cjjinaben, granten, Xljüringen, ©adjfen, 
Reffen, 9tf)ein, SBeftfaten, 93raunfcb>eig , SStanbenburg , ©djlefien 
unb Dfterreidj ot)ne alle grage reiner unb grünblictjer, als in preufjifdjen 
unb öftmetdfifdjen SDciniftern, unb auf meldje Slienfdjenmaffen alfo 
Don SRedjta loegen ba£ Übergeroittjt fallen joUte, ift ebenfo ttar. 9bä 
iiefem ©runb unb jebem anbern roäre SJebÜrfniö, baß alte Sßorfctjläge 
unb 3Jtetmmgen taut unb öffentlich gefajäljen, ber Sieine ift Mofj 
ein Iljeil beS ©anjen, j. 89. i ko unb b>t fo Diel Stimme als ein 
Stttanjiger au8 ben 5 /so ober 8 /jo. ©o aber treiben bie brei ©rofjen 
für fidj unb jieljen t)öcf)ften3 ju einigen Eiligen nod) ein 3ßaar SBcittfm 
ju; baburdf berliert auctj aüti an ©ro&tjeii unb Säiirbe, unb offene 
bar Rotten mir */'* 0Det l i*o n *fy W°fJ f u t "u8, fonbern audj bie 
übrigen "/« ein Süort mit ju fpredjen. 

aiitd) ift eä ganj unerlaubt, bafj sjiufjltmb über Seutfcbtanb mit 
entfdjeiben foH, unb unglfirflid), bafj fid) ber König Don $reujjen 
perfönlieb, meljr ju Stufjlanb alä ju Dfterreid) neigt. ®aS mufj 
btefem tuet) ttjun. Über bte ffiaiferroürbe ift nett) nitr)t8 entfdjieben, 
überhaupt noct) über eigentlich ntdjtä, unb ber §imntel maß biefe 
gaultjeit unb fatfcfje Arbeit Wie ein ©t8 brechen, bann Wirb es 
freitidj b,otterpolter b,ergef)en. Sßadj einigen toirb nnn roieber über 
$eutfcl)lanb gar nidjt f)ier, too blnfj bie eutopäifdten ■ Angelegenheiten 
borfommen foßen, fonbern erft in grantfutt entfdjieben toerben. 3Hir 
redjt unb bietteidjt beffer, aber bann hätte man nidjt fo biet Dom 
SBiener ßongrefj fct)toa^en füllen, unb biefe Verleugnung unb bieS 
©cb^nianlen bleibt immer Dertjafjt. 3a) tjabe mir jroat bie aRtttel* 
möfjigteit fo mancher ?)tnge r bie auf biefer SSerfantntlung fein 
Würben, oft DorgefteQt unb blatte boctj geglaubt, bau fdjon ineb,r im 
Meinen märe. SRidjt einmal Über ^Jolen unb Saufen ift man fertig. 



Digitizedby GOOgk 



©eBtembtr 1814 bis Quiii 1815. 359 

Die granjofen füljren eine bloß b>Ib confeguente Sbradje Don @e* 
matt unb Sedjt, mit jener mottten fie nid)t3 ju ttjun Ijaben, erbieten 
firfj @ad)fen beisuftelm n. bergt, raeftr, roaä in ijjrem Sßunb Wie ein 
abgebroftfiener ©pafj lautet iittb baS fetjr ©ute beweift, bafj fie nrf) 
mit 9tufjtanb unb Öfterretdj jdjtettjt fielen, Wie benn audj bie beiben 
testen gegen granfretd) einig unb feft miteinanber galten, $n btejem 
©etoirr bon ©robtjeiten, 3BeItf)öftid)teiten , ^ntrigue, 3Jerfd)toffenljeit 
unb Seidjtfinn ranitft Du leidjt abnehmen, waä fid) ber ffurfürft, ber 
bom Saifer fet)r freunblid), Dom ffiöntg feb> falt aufgenommen Warben 
fein foll, itüijt aber fajabet. 2Kan fann tnetjr wie einen gaü fegen 
unb tommt immer auf: tunc nihil agitur, wie fRobert fagte, in thesi 
et in hypo thesi. 

Der 3Üjeinifd)e ÜHerfur mufj an ©eroidjt abnehmen, wenigftenö 
jtelte irfi mir'S bor, benn tet) Ijabe iljn nod) nidjt gefefjen. S8er= 
fdjiebene redjtlidje unb berftänbige Beute tabetn ben ©runer fo fefjr, 
bafj etwas brau fein mufj, er tjat eine granjiJfm getjeirat^et unb fotl 
(unglauMidf) biet gransofen aufteilen unb in feiner rljeimfcfjen 
Sßertoattuug grofjer JOiifjbraudj fein, grag bod) ben ©örreS barüber; 
■wann ber Eongrefi nadj granffurt tarne, tonnte man itjm aud) $u* 
weilen etwas einfenben, jefct ift's weit, außer Sujammcnfjang, unb 
bielleirfit tommt audj Sriejcmft redjen bor. 

*ßtofeffor ©djmibt au* Dillingen tieft Ijter über eine allgemeine 
Songrefjfprad)e; id) jweifte aber an bieten 3«Ijörevn. Die öfterteidjifdje 
SRunbart liegt unä in ber SluSfpradje (nidjt in einzelnen ab-- 
weidjenben SSörtern) Biet naljer, ata bie fdjmäbifdje unb fdjmeijerifdje, 
aber ber fwije Abel fdjäntt fid) fo oor it)r unb tann fo wenig @e= 
fellfdjaftsbeutfdj, bafj er tauter 3ranjöfifdj rebet. Selber Werben in 
bei Diptomatif bie meiften 3loten fort Wie nadj fransöfifdj abgetan 
unb fetbft bie unfdjutbigften SBitTete. ©fiidlidjermeife gerate aber 
tiefe ©prarfic mebr unb ntefjr in ben Stuf einer btofjen @d)eibemünje 
jum S8ef|uf ber 3lu#gfetdjung unb fann clsbann ganj finfen. 

©et Sriebtidj ©djteget, ber übrigens im Dienft Don Öfterreidj 
ftet|t unb gut bejaljlt wirb, aber utdjtS ju arbeiten berbmmt, fall id) 
mehrerlei Seute. ffiinen 8lrjt Soreff (aus 2}reSlau), ber wie alte getauften 
3uben etwaä HSortauteS, SSibrigeS fmt; ben Dänen ©raf üßaubiffin u. a. 
©cfjtegets grau I;at natürltdj aud) itjr jübifdjeS ©eftdjt nodj. Sr 
gtetdjt bem ©ötttnger Sronenroirtl) SSet^mann unb fieljt äfter unb 
uneitfet, at3 fein grübet au«. Eottin ift mir feb^r aufridjtig unb 
gutmütb,ig Dorgelommen unb gehört ju ben fliefjeuben, brauen Didjtent, 



Digitizedby GOOgk 



360 Jacobs Slujentliail in Bieit 

bie man ntdjt beleidigen möchte Ultb bod) niebt lieft; joli^e Beute in« 
ibjet Sufttebenb^it Rotten etwas befonbets 9ftib>enbe3. 3ur ty\i)Ui 
fott ieb, audj einen Stbeub gcfjeu. 

9(uf bei fflibliotlje! finbe id) weniger, als idj backte; bin aber 
ba, jo wie idj abfomme; leibet Verleihen fie niäjts mit jjeint, uidjt 
einmal ein 33ud), gefdjweige eine Jpanbfdjrift. SÖtojj einen Siturel 
finbe id) ; ben anbetn £)iettid|fteinifdjen b,at SBflfdjing burdj Sollin 
erhalten auf ein %af)x lang, tun* mir jumal wegen ber Silber leib 
tljut, bie btofj barin fmb. SoDin öetfiifcette, bafj, wenn et meine 
fflufunft einen SRonat früfjcr gewußt, er ifjn äuröilgeijalten i>abm 
mürbe. 

SEBerner tft t|ier in ber 9täl)e in einem Älofter unb foH als 
Crebigen, we§&alb Neugierige Sonntags baljin fahren, aber biäljer 
nod) immer angeführt würben, üftidjt ju oergeffen, ber Staimar 
greiraunb ift aus ©djweinfurt in granfen unb f)etüt 9tudert, 27 3a|)r 
alt. £atte iäf Hiv gemelbet, bafj bie 3 0I bis in Sßaris franl ge- 
worben unb barum jurüdgeblieben war? Rummels Sörief an (Smben 
bringt ©ottfdjeb wiebet mit, ba ffintben von t)iet weg ift. 

Seit ftelje uns in alten Angelegenheiten bei; idj grüße Sud) 
fätnmttidj ju taufenbmal unb Wünfdie mtdj au§ biefen ftaubigen unb 
minbigen ©äffen Wiebet ju @iudj in 9tu1je nadj .paus. Qd) roeift 
nidjt, Warntn idj nur jel|n (Hjemifetten, worunter einige jetbft fdjledjte 
finb, mitbetommen Ijabe, ba id) ibjer in ißaris me&t b>tte. 

3- 



109. 

xenii'jelm an 3aton. 

«Offtl, am 13. Octobet 1814. 
Sieber %acob, oielen $ant für Seine beiben felmlid) ermatteten 
©riefe. ®8 gefft mit jwat ein wenig beffet Wie Sit, bod) bin id) 
audj gequält unb geplagt unb fudje mir otbentlidj mit Slnftrengung 
unb ©innen batauf 9tub> unb 3eit gu gewinnen. SBon meinen 
»ibltotljetaftmtben geljt bodj, eine in bie anbere getedjnet, täglidj 
anbertfiatbe oertoren, bann bie Söei'udje bei ber Xante, bie td), weil 
es bie Übrigen ef)er tljun unb ber ffiarl meift nur Sffens falber $u il)r 
gefjt, nidjt »emadjlnffigen Witt, bet Gmgefljatb, garnier u. f. W. rauben 
auil) fo oiel; baju tommt ber f leine §ausf)alt, weit id? gern rat&e 



Digitizedby GOOgk 



©eptem&n 1814 bis 311m 1816. 361 

imb Ijetfe , frag! midj alles um SRatlj , wo idj'S audj am ©äjledtteften 
rotffen muß, unb ber fi^iri fommt, mann idj arbeite unb fugt: „botf 
ia)biefes@t«dcJjen5ßa»iernefimen?'' Sdjfwffe, et nimmt'S, unbfduoeige 
fh'ß, et abet mieberljott bie Srage tiüjig Weiter, bis idj enbtidj ant* 
»orte unb bie Ungebulb fliege. Sennodj bin idj tedjt fleißig gewefen 
unb |abe nidjt nut bie Umfdjreibung ber ©bba Jdjon oottenbet, bie 
5Hoten im Steinen ein Baarmal burdjgefeljen unb allerlei nod) bewerft, 
enbtidj jWei ©tüefe ber Umfdjreibung umgearbeitet, fonbern idj Ijabe 
audj bie SUlärtfjeit ganj fertig gemacht, Mntjang unb Sladjtrag, unb 
ben Xejt beS armen §einrid|8 «nb bis ju 180 bie Stoten, womit idj 
Ijeure um 1 Ufjr aufgehört Ijabe. ©o lang Su ba Warft, Ijabe idj 
mir eljet SRulje unb Slljmedjstung erlaubt. 

$on ber @bba fjabe idj erft ben etften Srudbogen nadj ber 816' 
finberung etljatten, morgen Wirb woljl ber jweite fommen, inbeffen 
ge&t ba« aUsn tangfam, «nb idj Ijabe bem (SeBauer beäwegen fowie 
bem Keimet feftft SBorfteflungen gemacht, unb es wirb (icb, beffern. 
©ebatier »erlangt @ntfdjäbigung , unb ba e§ billig ift, Ijabe idj |U 
iljm jugefogt. Die 9loten finb nod) eingerfldi unb bas Süßere ift 
fdjt Vortf>et[f)aft. §agenS Ü6erfefcwng Ijabe idj fdjon tot adjt Sagen 
erhalten «nb bin batübet Siemet Meinung ; idj finbe biefc* S3etljält= 
nis, wo bie SoBenljagenet SluSgabe nodj nidjt erfdjienen ift, uns feljr 
günfttg, benn idj glaube nidjt, baß Wir ben $agen jn fdjeuen Ijaben. 
Sie 9toten finb nadj feiner 9trt müljfam, bodj tragen fie gefdjmatftoS 
alles jufammen, was nur aufzutreiben ift, unb gang Ungehöriges, wie 
baS Diele 9Kttb,oIogifdje aus ben Samifagen. ©ein Sutdjgreifen bei 
einigen fdjweren ©teilen j« berüdfidjtigen ift mir burdjauS juwiber; 
et wät gerab im ©tanb, fo ein SBeifpiel tjernadj auf eine SBetfe jWei= 
beutig aufgufteQen, a(S fjä'tten Wir nadj ifjm gearbeitet. 

SSon ben SDcfiräjen Ijat SBogel fieben SJuS&nngebogen gefdjitft; (8 
ift conect gebrudt «nb gefällt mir ganj woljl. Er fdjeint jefet ein 
wenig fangfamer ju fein, was idj aufrieben bin, benn oietteidjt lammt 
nod) einiges a«S ber grembe ; ben ©oftmann Ijabe idj nun audj beS* 
fjalb Wieb« erinnert, ba et mit einem unerwartet freunbfdjaftlidjen 
Stief einen Sriefloedjfel angefangen Ijat. Sie Beiträge oon $ar> 
Raufen» werben Sidj freuen, befonberS ein neues gudjämfirdjen. 3u 
bem ©traßfcurger Bon ber Stöbe fjabe idj pfa'Big nodj eine fetjr merr= 
rafirbige ©teile gefunben. 3dj felje immer nitfir ein, wie unglaublid) 
Dottb,eitljoft eS ift, eine fertige ^»anbfdfrift in Üb/rfid|t «nb 9t«t(e 
lefen £U rönnen; barum fo ift es mir auf ber anbern Seite immer 



Digitizedby GOOgk 



3R2 3a«M änfentyalt in SSien 

and) red}t, bafj bie (Jbba langfam gebrudt Wirb, üioni SSiganb fjafa 
irfj einige, aber feljr unbebeutenbe Seiträge erbauen. 

IJum armen $etnrid) Berraiffe idj ftarl Deine Semerlungen aus 
ber ©trafiburger &anbfd)rift, ^oft Du bie mitgenommen? 3d) begreife 
j. 8. nidjt, Warum Du gotte, mitte, hette bc8 DtudS in gote, mite, 
hete abgeänbert fjaft, idj fjulte baS für unerlaubt unb jenes für Ballig 
recEtt, roo es fid) finbet. 3dj Wünfdje feljr, bafj Du mir bie SKbfjanb; 
lung über bie ©»radje ftfjidft, bamit ict) Deine ©ranbffi&e baraul 
felje. Du fogft nichts, ob bu wegen beS ungarifdjen 9KanufcriptS 
angefragt Ijaft, tonnten wir eä nodj Befummelt, bin idj immer Bon 
Shijjeit überjeugt, unb bie SBarianten ju bemerfen tonnte Dir lein» 
große Arbeit fein. 

Stomas l)at Ijeute getrieben, bafj Sörner bie attbeutfdjen Sßälber 
nehmen Will (oljne Honorar nnb audj nodj alle bie Borigen £efte 
baju), id) fiabe itjn baljer beute gebeten, baS Dtätjere gu Berabrebeu, unb 
bitte Diä), einliegenbe Stnjeige bort in bie Siteraturgeitung ebenfo (lote 
id) fie Körner jugejdjicft) ober mit beliebigen Slbänberungen ein* 
rüden ju laffen. fiönnteft Du widjt audj an Diebeinann fie Bon bori 
au8 teidjt fenben. 

Sei einem SlbenbfdjmauS, ben garnier gab, Ijabe id) Daub Bon 
^eibelberg, fo gut baS babei geljt, tennen lernen; er Ijat mir feljr 
rooljl gefallen, er b,at etwas red)t SBürbigeä unb ©idjereS. Ereujer uni 
SßJilfen tarnen einen SIbettb ju mir, als fie burdjreiften, jener Iwt feljr 
gealtert unb biefen fyabt id) an Deiner SSefdjreibung ertannt; er bat 
wieber um ^Beiträge ju ben 3afjrbüd)ern , id) jagte iljm, bo& er unä 
Bietteid)t nidjt unbarteiifdj Ratten tonne, inbeffen fällten bie Statnen 
barunter fielen, falls idj einmal baju gelangte; fürs erfte mag idj 
midj nidjt bamit abgeben. Den Soljlraujdj aus Düffelborf Ijabe id) 
einen 2l6enb bei ©uabebiffen gefeiten, unb er fjat mir woljl gefallen; 
er Ijat bodj in feinem 23efen ein 93iSä)en ben ©djutmann. Der Droft, 
ber aiieifterlingS SDline iljr SRann, ift oft Ijier unb Wirb ganj Ijer; 
gießen; es ift ein guter, braser, etwas Ijeftiger ©olbat. SiHerS' 
©djidfal ift entfdtieben, er tjat ein feljr artiges ©djreiben Bom Ißrinj 
SHegent erhalten, Worin er für alles bantt, WaS er ®nteS gettjan unb 
feinen ©efjalt auf Biertaufenb graneS erljöfjt, bie er Betjeljren tann, 
wo er Witt, jebod) ift er nidjt als Sßrofefjar beftätigt; id) glaube, bofi 
iljm biefe aiuflöfung bod) nidjt übel gefaßt, unb er fdjreibt aud), bog 
er bamit pfrieben fei. 



Digitizedby GOOgk 



September 1814 b« 3irot 1816. 363 

&on Simon ift gleidjfaHS Ijente ein Sßrief gefommen, Brentano 
ift bei ib,m unb feine »oetiftfjen SSerfe muffen balb and Xageälidjt 
fommen. Sie gintage für Sidj wirb Sir jcia.cn, waä eä für tnürbige, 
roaljrljaft ebte SRenfdjen bort giebt; merttoürbig ift auf jebenUratt ber 
lioljenetttfer Sobej (?), roo eS nid)t gar eine bloße 2lbfdjrift ift. 

3c£t tmbe mit 33ölfel gefnrodjen unb Sit fannft bei SBoifferee für 
anfere Sibtiotfief [ubferibiren ; idj t)abe nämlidj uor auägef e(st, baß 
brei biö titer Souiabcr bas jpödjfte finb, roaS eä foften roirb. 

Saä geuer fomntt tjter redjt fctjüu ju Staub. Um 5 Uljr roirb 
mit ber großen ölioete ba# üeicben gegeben, worauf fidj bie ganje 
©tobt auf bem 3riebrid)äplaj} Derfammelt unb tjinanä auf bie 3ln= 
flöfte bor ben Xannenmalb siet)t. Wo „Eine fefte SJurg ift unferÖSott" 
gefangen wirb. S)ie Sfjorfdjüler unter beS (freitid) f<r)led)ten) @ro3* 
b^tmä Stnfüljrung fingen bor. 9Äit Anbruch, ber 91fld|t fteigen wie 
bei ber Seidiger Sdjladjt brei Rateten (icf> Wollte, fie blieben weg), 
bann wirb baS $otj angegunbet, brei Raufen, beren SJtitte mit ©trob, 
unb 2anb ausgefüllt ift, bantit baä teilet unb bie Sotje redjt f)od) 
auffteigt. Auf bem 9Keißner, ^abidjtgmaib unb £irfdj&erg ift'S ttttdj 
fdjon angeftiftet. 33er $enfdjet befolgt aUeä, ba8 @eü> roirb bon 
ben ©inroo&,nern baju gegeben. 3dj wollte, baß ein fotoffaler £8ona= 
parte, eine *ßu»pe von Jpeu, förmlid) in* geuer geworfen unb ber= 
brannt mürbe. 

$er SouiS ift fleißig unb wirb in oierjetm Sagen fertig fein, 
er bittet Süiaj, bem Strtaria, ber bort fein roirb, ju fagen unb 
if|n ju erinnern, baß er it)in bie bebnngenen Slbbrüde feiner ©adjen 
ftflidt. SJer fiarl will in furgem naeb, Hamburg. 3)er gerbinanb 
Ijat mir enblidj geantwortet, früher t|at er e§ nidjt getfjan, weil er 
ausgejogen ift unb bergtetdjen, idj foff iljm bodj eine ©teile im 
$renßifd)en auSmndjen ; idt liafre nffo, wiewob,! ic& ungern baran ge- 
gangen bin, bem Sfteimer gejdjrieben; bag ®elb tjat er befommen, bod) 
War' e§ beinaft jurtitfgefdjicft, Weil Su feine Stbreffe barauf gefdjrieben 
unb ber ©rieftrriger nur auf ber Sßotijei tfm fjat auäfinbig madjen 
tonnen. 

SSenn $agen bie 9recenfion bon 9tüt)S nidjt eingefdjicft Ijat, fo 
tljuft 3)u redjt, bie ©adje borfidjtig ju fteflen, benn er tonnte unä 
öffentlid) roibertegen, unb bod) bin id) überzeugt, ba% er Unrecht f)at, 
unb fie Don ib,m rfitjrt. grag bodj.Solftn, ob benn SBÜfdjing fie 
nidjt eingefdjicft, unb bitte i^n, baß er einem Unparteiifdien, j. S. 
SJocen bie Secenfion ber 9Sälber auftrage, bamit fie einigermaßen 



Digitizedby GOOgk 



364 ftacobs Slufeittljalt in SSieu 

bttannt Werben ; ebenfo bie Äecenfion von innerer unb £agen« ffibba, 
benn Sftfdjiug wirb fidj ttjab,rfdjemlidj fdjen jum Stnpteiftn bei festem 
bereit Ratten. Es ift bodj ein fdjIeÄites SBefen, bog er treibt. 

9tun leb woljl, lieber Sacob, icfcj »unfdje S)iäj oft redjt t)erjli^ 
Ijerbei, ©ein treu« 9BiÜjelm. 

3)er ©euer motöt alles nadj, unb wir wrobreben jejjt w>r ©pafc, 
wo* er annehmen fotE. 9lim ijat er autb «* e 8*ttf(&rtftenflefel!tf(^oft 
gefttftet unb türi(f>t ju allem „bäten wer mufj? pater noeter." 

gouöertaufftfjrift: an ben FnrljefftfcEjen SegatiottSfecretär £errn 
©rimnt bei @r. greeffeng beut ©rofen Seiler, furljeffifdjen SRinifter 
unb ©efanbten bei ben Ijotjen Sffädjten ju 

SBien 

Sronco. SWeegaffe Mr. 79 

an ber ©. SarlSrirdje. 



3|acoft an WUjjeim. 

iffiifii, 21. Ottober 1814. 
Siebter fflilbetm! 

Sjdj madje mir nun fd)on eine aBodje lang atterlmnb ©ebanlen, 
warum 23u mir nidjt fdjreibft unb bie lefct b,ierber abgegangene 
©taffette nidjt benufet Ijaft; tdj bactjte 5)ir auf redjt OieleS p ant 
Worten ju Ijaben unb bieä ift ber (Srunb, warum tdj Sir Ijeut Bor 
adjt Sagen feinen ©rief jugefdjüit. Säreft Xu tränt, fo blatte mir 
Karl ober Souiä fdjreiben fönnen, fo b>ffe id), ba| Sit vor lauter 
Sorrecturen nidjt an mid) rjaft lommen fünnen; 3§r glaubt itidji, wie 
nötejig e§ einem in ber gerne tb,ut, Siadfrictjt Don ©uä) unb wie e3 
geljt ju jjabeu, jumat mir in meiner Sage unb in meinem ©inn, unb 
jefct laufen ja bie Soften unb Gelegenheiten fixerer unb ridjtiger als 
vorigen SBinter. Erhalte idrj nun biefer Sage, wie ich, erwarte, nodj 
23eiu ©djreiben, [o wiß idj SJit, Waä barauf nötljig ift, burdj ©ottfcbjeb 
ober |iorft antworten, roetdje bis SDcontag abreifen, aber nidjt vor 
bem 6. 7. 9ioOember eintreffen werben. 

Scb, bin, fo viel tdj tann, auf ber SBibüotljef unb redjt fleißig, 
finbe aber nur ©adjen vom mittlen aSertf), Weber erwartete nod) 
unerwartete, etitjelne ffileinigleiten auS ber älteren 3eit, bie nod) 
ungebrutft finb unb in unfer Journal, wenn eS roieber juredjt tomint, 



Digitizedby GOOgk 



1814 bis 3iit!i 1815. 365 

paffen werben. Site $anbfa)tift oon ben gaMiaur. ift auf fytqnev 
unb fa)led)t; baä gilt foft aud) Don bem grflgment be* SoIfbieterid)s, 
batou id) einen Söogen abgefdjrieben Qnbe unb 2>ir fdjitte. SÜevgteidi 
ib> alfo mit bem 33rnd* imb fiel? ju, ob id) weiter fa)retben fofl, 
b. t). ob etwas fo Sefferes Iferaug lommt, bafj man es ebiten tonnte, 
wie ta) mit erinnere, bafj mit vor einigen Sauren »orljatten. 2>en 
Giengen Xiiucet mag id) natütliä) nod) weniger abtreiben, eS läme 
mir jefct bloä auf S3era.£eia)ung einzelner ©teilen an, roorauf i$ nfd)t 
tiorbereitet bin; überhaupt Ijabe ictj ju Verausgabe fo großer ®e= 
bidjte feine Suft, weil föntet SufierliäjeS baju Ijört, Wie In'erjU bie 
Öeitufeutig aller .^anbfdjriften, unb baS Ware am Snb' ein raubJettgeS 
Sing, lange nidjt fo fruchtbar als ein Kommentar eines fdjon ge- 
brueften ©ebidjtä. 

Über £otiact)iä) (fpr. ÄoDatfojitfä)) unb bie Uolocjer #anb* 
fd)riften tonnen mir mljig fein unb Rottest uns geirrt. Er ift ein 
alter, grauer, ü&erfiebjigjäijriger Wann, ber Dorige äSoa)e jjiertier 
(am unb miß gleia) mehrmals auffudjte. Sin äufterft gutmütiger 
Ungar, fpradjfam nnb etwas eitel, aber mit @runb, weil et in 
fjiftorifdjer unb juriftifd)er ffleleb,rfamteit feine« SßaterlanbS jegt getoifj 
oben itnftet)t. ®r Ijat an breifitg Süctier herausgegeben, moton et 
mir ben größten Xljeit gum ©efnjenl fenben will, gr reift auf SBe* 
feljl ber ungarifcfjen Regierung }<b>n feit 1810 in Ungarn, ©taDonien 
unb 2)almatien Ijerum unb ftöbert in allen Strd)iöen nun) Siplomen unb 
§anbfdjriften, auf biefe SJeife ift er and) hinter baS SolDcjer SRanu* 
feript gefotnmen unb b>t es, uneradjtet er erft feit feinem Dierjtgften 
3»rt)re 5)eutftfj rann unb baS altbeutfdje gacl) nie befonberS getrieben 
b>t, gleich, fo ejtratjtrt unb befd)tieben. ©eines unftäten SlufentljaltS 
Wegen roufjte ber träge grtebtiä) ©djlegel feine Stbreffe nia)t unb erft 
biefer Sage Ijat et iEjiti biet Seinen erflen S9rief eingeftfnbigt , Wo* 
gegen iljm ber metntge not fed)S SGJodktt ridjtig in Ofen jugelommen 
ift. ©fifdjing fjatte ifjm aud) brei »riefe gefa)tieben unb um Slb= 
fd)tift Von fünf ©tütfen gebeten (er Wu&te nirijt weldjer), allein id) 
mürbe burd) ben SöorlEjcil ber näheren petfenlid)en S3efanntfd)aft 
oljne grage eljer baju gelangen, wenn et je§t nidjt getabe nad) Slgram 
reifte, wo er ein tjatb 3at|r bleibt, unb oon bn näd)ften ©pät= 
fommer nnb $erbfi Italien bereifte, fo bafj er in Seit eines 3aljteB 
nid)t wieber nad) Solccja fommt; aufjer iljm felbft fann aber im 
tiefen Ungarn (einet bie 3lbfa)tift eines alten beutfdjen 6Jebia)t3 auf 
ftd) nehmen, unb baS SRanufctipt f)ietf)et p befommen get)t, Wie et 



Digitizedby GOOgk 



366 ZfactAB aufmt&olt in SBttn 

mir weit unb breit etftntt t)at, nodj Diel Weniget an, ladt barüber 
ein ganjeä er^ ö if tf| ö f t i c^ eä GaDitel jufammen fommett müßte, ^dj 
b>be il»nt nodjmalS atteä befonberö gu Rapier gebracht unb anbete 
Sitten jugefügt; audj in Stgtam foflen altbeutfdje 2Ranufcripte fein 
(anS a3ülöaffür3 SBerfaffenfdjaft ober ©ammtung), »drüber idj bie elfte 
Sluäfmtft befummelt fotl. (Eine anbete SRadjricEjt nun Sarlöftäbter 
SRanufctipten war et im SBegtiff an SJfifdjing gu fenben, fo bin idj 
juborgefoimnen unb Ijabe fcEjort bnrum nadj Ungarn gefdjtieben , um 
fie bem, in beffen §änben fie ift, füt micfj a&jiiforbem. 

©o lange fanti nun ber atme $teinriä) nictjt märten, Woijl aber 
bet Steinfjart. ^a) bitte 2Üdj nut enblid) einmal bie Pränumeration^' 
gelber abzuliefern, roeit e3 fonft p jetjr auffiele. 

©ine jweite mistige äßetbung ift, bafj fiä) baö aweite uerlotene 
§otjenemfer 2Hanufcri»t bet Nibelungen gegenwärtig bjer in beit 
§änben eines Oranjofen befinbet, ber e3 aber wie ein Uttadje beroaljrt 
unb bteiljunbett Smcaten ober melir forbert. St. SB. ©Riegel Ejat 
e8 fjiet im .fjauä gehabt unb »eimutf)Iid} and gaultjeit ftfjledjt benufct; 
burcb, feine ©eljeimntälrämetei bamit abtt Ijat er bie ©adje betborben 
unb ben ßerl auf bie 2Bieb,tigteit unb Softbarfeit bes Sefifceä erft 
gebraut, dünnte irfj eS auf arfjt ober uierjetju 'läge leiten, f o mürbe id} 
alles abfdjreiben, aber ^artmann, ber mit aUeä baS etjfif|lt, bejtoeifett 
bötliß, bafj ber ©efifcer e9 julaffen werbe. S5ie8 ift nun aucb, bie 
©put, bie SBiifcfjing Ejat, woDon er einmal an SBeneefe jcbrieb. 

£ad äRanufcript mar mit bem anbern §ofienemfet, ba§ fie nadj 
äßüncfjen gelauft Ijaben, ,ui Sßrag in einer unb betfelben S8ibliotfjef. 
SBas idj nun weiter in biefer ©adje tfjun tann, foßftu in *ju= 
fünft Ijören. 

§artmann will b\ier ba8 (fdjledjte) ©ebidjt Don ©ottfrieb Don 
SBouiuon, ba£ man fälfdjlidj bem Sfdjenbadj beigelegt t)at±e, b,erau3' 
geben, unb e8 [inb fdjon ein $aar Sogen gebrütet. @r fpradj be= 
Reiben barüber unberfennt ben geringen Sßerttj be8 SBerfä, idj weif) 
niefjt reift, meiere anbte ©rflnbe ifm aber baju geiradjt Ijaben. 

ffiopitar ift leiber ntdbjt frier, fonbetn in üßaris ber abjugebenben 
äRanufcripte Wegen, ©eine ©ammlung flaoifdjer SÖottSliebet ftorft 
audj baran. Sßon §öfet fommt äußinj ein oftetreict)t^e$ ^fbiotifon 
IjetauS, worauf icb, fubfctibirt Ijabe. SHit bem ©tuet meinet fpanifdjeit 
SRomanjen g,efjt eS tjier mieberum nidjt, üielleiclft nimmt fie ber Weimer 
aucb,, ba bie früfjern §inbetniffe wob,l Weggefallen finb unb icb, fein 
Honorar Detlangc, fonbetn fie auf bie SSebingnitg gebe wie bie äßärdjen. 



Digitizedby GOOgk 



Stpterab« 1814 big ^uni 1815. 367 

9leulid) Slbenbä bei ©Riegel mar idi altein ba, [o ging bie 
Irjfire auf unb traten jwei fienn ein unb mir mad)teu unS gegen= 
fettig Komplimente, (Srft nad) fünf SDcinuten ftellte un§ ©djlegel 
einanber namentlich, bor, Weil er anfange geglaubt Sparte , bafj tt)ir 
uns fdjon lennten. Sierje, esi mar Kotta unb Sertud); ba& $ing 
tarn mir red)t tnnerlictj Iddierttcrj Dur, bod) würbe ber änftanb nidjt 
oertefct unb Eotta tfiat Ijernadj im ©etErüdj felbft einige artige 
fragen , bie id) natfirlid) aufs Irodenff e beantwortete, ©ertud) war 
befto rebfetiger unb gerabe in ber SBeife, wie ®u iljm nad)mad)ft, blofj 
itod) langweiliger: „Sie erlauben, baß wir uns entfernen, wir b,aben 
nod) eine anbere Oenuftpartie biefen Stbenb ju erwarten, ben Äpolto= 
[aal; ber tJrembe, Weldjer jum erftert 3BaI bie reiche Sonauftabt betritt, 
roiinfd)t allem ju fnilbigen; — ja, bie SRabame @d)openb,auer madjt 
nod) immer in unferm SSJetmat ein anmutfjigeä, intereffantesS $atö, 
worin jeber gebitbete SReifenbe liberal aufgenommen ju werben fictjer 
ift it.", alles* mit rotten Satten unb idi wette bemnädjft im SHobe= 
Journal nad) ber 9luäfür)rlid)feit $u lefen. ißertud) Ijofft mid) nad) 
mefjr ju fetjen; aud) ift ber 2Kajer liier. 

3fn ber *ßad)brudaangetegenbeit werben biefe beiben Stbgeorbneten 
beS öudjljonbelä fdjwerlid) etwas* auäridjten. ©otta erjäljlte, wie er 
bleute auf einer einzigen 58ud)Ijanblung3lifte jwülf fetner ©igentr)um«= 
artifel gefunben (fo tann man @Soetfje3 Seben im Jftadjbrud fel)r 
tnoblf eil fjaben) ; er fegte, orbentlid) aufjer fid), (jinju, wenn er bnrd)= 
falle, Wolle er einen anbern Sßlan ausführen, nämlid) felbft nad)* 
bmden ju nod) wohlfeileren greifen. Sine ^auptfdjroierigteit ift 
jefct jjier gerabe bau Sßapiergetb ; ea würbe unleugbar eine Menge 
baareS @elb aus bem Sanb geljen muffen, um bie &8üd)er ju bejahen, 
bie man nidjt meljr nad)bruden bürfte. 

SBaS irfj Tir bieämal Don bem Gougrcjj felbft melben jolf unb 
tann, irieifs id) nidjt. Iljeila ift nod) baS Steifte fo wenig im Haren, 
tljrifö finb bie guten ^iäsen, bie fid) Ijier unb ba anlnüpfen, nod) fo 
jung unb geljeim, bafj fid) nid)t woljl brüber fdjretben (fifjt. Sßan 
trennt bie eurouäifd)en uon ben beutfdjen Angelegenheiten, wetdjeS an 
fid) gut ift unb, je retner eS a.efd)är)e, befto beffer wäre. grantreid) 
fter)t fortmät)renb nid)t grün, unb oorige SBodje ftanb e@ fo, bafj man 
Oon ©inpaden unb ffirieg rebete. ®ad)fen fdjeint nun ausgemacht 
für fid) bertoren unb nädjftens? öffenttid) bon ^reufien befegt ju 
Werben. 3ünfe, nämlid) Öfterreid), ^reufien, ©aiern, #anuo»er unb 
SBürttemberg, fonmten in ber bentfdjen 91ngelcgenr)eit jufammen, fpredjen 



Digitizedby GOOgk 



368 Jacobs «ufentbali in SEDien 

aber [ehr berufcigenb unb aertraulich in Stiftung ber Übrigen, e3 
falle (einem geföabet unb nichts gemalt)*™ getljan hierben. Sit 
Übrigen ober regen fid) unb motten aud) mitfvredjen. Die SUSeifttn 
münden bie fteifemiürbe für (Dfterreid), baß aber tbut, als toäte 
bie Sache jebr ferner, einige plagen ben albernen unb- fdjänMidje« 
Xitel SJJrotector vor, unb ntngefehrt ginge mit bem SöJort ftaifer eine 
unleugbare ftttliä)e ^bee unter unb verloren. Überhaupt ftnb mir in 
ben Titeln blinb unb plump, König von $airnover tautet nie Stoma. 
Don Sonbon ober SJien, unb baS rechte atte SBort ffibnig von ©oebfen 
(ober Sßteberfadjfen) lag bod) fo nob. Senn hier ftetft ba$ eigenttidje 
©adjien. Ülus (jeffen mirb auch nodj ein (ikofchersogthum sterben; 
ich t)affe freilid) bies unbeutfeie unb bei fdjledjtem älnlaft eingeführte 
SBort unb tväfjlie lieber: Dberhergog, ^anpt&erjog , ßanbbxrjog, 
ateidjShergog. Ära SWerWürbtgften roäre oteHeid)t, fid) blofj ®raf von 
Reffen ju nennen, rote bie alte #ieibertracbt bod) in ihrer binfsen 
ffiinfadj&eit mieber über bem neuen Sßn& ftet)t, allein ju bergleidje« 
SBorfdjtägen rjat ber fturfürft natürlich; bie menigfte ßuft. (ärfreulid)« 
ift bie immer mehr burebbringenbe geftfefeung ber Sanbftänbe, betin 
ba im So» bie beften unb reinften Stimmen ftetfen, fo muffen, fo« 
balb biefe nur einmal @ifc unb Saut gewinnen, aud) julünftig bie 
obetn Angelegenheiten beffer tverben, biefer Kongreß mag fie oer* 
pfufdjen ober vertrüvpeln, wie er roiö. — 

5)u febreibft mir nicht, ob 3)u meine Mprilbiäten ausgezahlt 
betommen haft? unb mufjt e§ betreiben, faß* nidjt. 3d) btaudje Ijter 
tägtid) für (äffen, Srinfen unb Dfrüljftüd 1 im 2)urä)fd)mtt fünf Javier* 
gutben unb rann es nicht anberS einrichten, Werbe aber nun feint, 
ob mir bie ^atifer Späten butd)geljen. ©elfcft bie deinem Sehens* 
mittel ftnb fdjon jiemlid) hoch angefdjlageu, fo viel Dbft eis tjier giebt, 
(oftet eine Birne bod) brei, vier ©rofdjen (nad) bem ÜRominaftverrt) 
beä freilid) hera&gefe&teii Shtpfergetbeä gelm fünfjeh> Sreujer anf 
ben ®ro[djen, unb Vier ©rofdjen ftnb gleich fedjjig Sreujer in Rapier), 
blofj bie Iljeater finb wohlfeil. $er erfte !ßarterrepta| macht 
fünfunbDierjig SSteuaer, baS ftnb äwifd)en vier unb fünf gute ©rofdjen 
fjefftfd). ^Edj bin tnbeffen feit jenem erften 2SaI nur nod) einmal hinein« 
gegangen, nämlich, in3 Seovolbftßbter ober ffiaSperle, Wo man eine ^Janto> 
mime gab, bie mir fefir gut gefallen hat; ber &an8nwrft unb ber 
burame ©auStneäjt roaren vortrefflich, unb id) finbe eS aud) redjt, bafi 
man noch einige moberne ©harafter, ivie ben bieten Siebbaber mit 
^nbevperrüete, ben @d)neiber jc. p fteljenben SHaSfen erhoben b>t, 



Digitizedby GOOgk 



©^tontet 18 U 6t* Ömti 1816. 369 

mieiooljt blog £on#rourft eine nwtticfje SRasle trägt. S)iefer |>onS= 
tourft «tat Don einet unbefdjreibtidjen Se^enbigfeit unb Dtettigfeit 
unb icb, erinnere mied lange nidjt fo etwas Sfngenerjmeg gefetjen s" 
[joien. $)ie ßäufer finb aber ftetä fo gefüllt unb bie metfien ©i$e 
im parterre gefperrt, bafi man tneiftenS p ftejjn fomntt. 

gdj ^abe fdjon mancherlei nwljtfette !0ucb,er getauft, bie ict) ©ir 
fc^iefen möchte, toetf aber bie SSbreifenben nur feb,r roenig Wollen mit= 
nehmen, fo bef(b,tänfe idj mictl auf bnS Sntereffantefte, ba3 idj geftem 
gefunben Ijabe, ratö, einmal! — be$ StemenS Sibuffa, bie foeben 
fertig geworben ift. Segen ber gnten @tiegeiib,eit, bem ©auer ein 
©egengefdjenf $u machen, fo tjabe icb, iljm baä Ejemptar beftimmt, 
Was Sit erljältft, baS unfere begatte idj nodj Ijier, um es erft felbft 
$u lefen, unb bringe e& nadjtjer mit. Sßiä jefct t)ab' idj nur b,inein= 
gegurft nnb Sßortebe unb Stnmerfungen gelefen, bie mieb, gerührt jjaben, 
weit man fo ganj beä Sternen« fein Sefen, feine Sramerei in ©elten* 
Reiten, feine fdjarffinnige llngeteljrfamfeit barin fteljt unb finbet; idj 
bin auf« Sebijaftefte an iljn erinnert loorben ; oon Stvnim ober unfern 
SBudjern ift nidjtä berührt. Sie foftbar mufj ber 3orbi8 }. SB. bie 
©efrfjidjte Don ber $a()e unb bem the" dansant fein ! SWan meint fie 
erjagten ju Ijören. ©o Diel icb, an bem SBudj felbft felje, ift eä t)ödjft 
auSgejeidjnet unb metfwurbig unb Dermuttjlidj beä Elemenä oeffe 
arbeit; nmtjrfdjeinlicb, wirb mir baS (Stange Weniger redjt fein. 2tuf 
bie DerfprDdjene (Sljrontfa eines fatyrenben SdjiUerS wirft 2)n mit 
mir am StUerbegterictften fein. ©er ©lemenS ift gerotjj ein guter 
SDcenfdj, ber mir feine« SeöenS Wegen Ijerjtidj leib ttjut. 

SQJit bem Serner ^ajttjaufen bin icb, mict) gleicb, ben Sag nact) 
feiner Slntunft auf ber ©trafje begegnet; waä er ijier ju trjun t)at, 
Weiß idE| nidjt unb üetmutrjlicb, et felber nidjt. Stutf) Sßarnfjagcn (fjat 
eine fdjöne Qiübin Stöbert aus SBerlin gefjeiratjjet) befinbet fid) eben' 
falls Ijier. SnfäIIig pnbe icb, in Sart^olbDä JReife nadj ©riedjenlanb 
(bie icb, feit Satyren nic^t ju ferjen fcefominen tonnte) ein merttoüriigeS 
griedjifdjeä Sßotfslieb mit ber gangen Säbel Don ben jWei Sauf= 
männern, bem f5ingerab)djneiben u. f. Id. ffibenfo iuföllig in einem 
ungarifct>en iöudj ein Fragment mis einem alten ungartfcb,en @ebid)t 
Oon Stttita« lob, loorüber mir ffiobaäjiaj nicb,tä jn fagen mußte. 
Sei bem 2tnlaft ta§ ict) in ben attbeutfdjen Sälbern bureb,, roaä 5Ju 
über Ungarn fagft; bei lulna unb Seämamr {©. 255) ift mir bei' 
gefallen, fiätte ioob,I Xuln unb 3ifElmauer bemertt roerben foHen. — 
©ieb, bodj, ttienn Su auf ber ffiaffeler Sibliottiet Seit b,aft, aße 

»ritfw. u. 3iicq* u. mnf). fflrlmnt. 24 



Digitizedby GOOgk 



370 3<icoM Kufenujatt in SSiert 

Sßeraaintnt = 3Hanufcri»te üom 8. bis 12. gaijrfiunbert ber beutfdjen 
3ntetIineatgtoffen wegen burdj, befonberä bie Hjeotogifdjen. gm 
Xafdjenbud) für Siebe «nb gfreunbfdjaft fteb,t eine ju bemerlenbe 
Sliefenfage auä bet ©egenb tton 3ena. gu ben Sßärdjen fönnte idj 
nodj einiges mitteilen, e3 wirb ober p ff»ät boju fein; üietteidjt Ijnft 
$u jefct fdjon baä fertige SBud) unter ben #anben. 

©amStag iKergen, ben 22. 

ffinblidj jjat midj Ijeut in aller grfib,e ®ein 58rief Bom 13. aus 
ben ©orgen geriffen, bie midj Ijeunt Sftadjt um £idj quälten, als idj 
aufmalte unb bem ftorfen Diegnen juljörte. Sie tjab' idj midj an 
feinem Sinljatt gefreut, unb wie wunberbar reiben ftd) bie ©adjen im 
Seben jufammen, feit Borgeftern Ijabe idj oft an Element gebadjt nnb 
finbe nun tjeute ben SBrief Bon Umt, ber uns in Saljren nidjt ge* 
fdjrieben tjatte. 3d) fdjiie ©ir audj nodj üon itim ein Sieb auf ben 
SRljentübergang nnb aibfdjrift eineä oom fetigen JRunge (aus einem 
SDcufenalmanadj, worin ©ebtdjte uoit äRalSburg unb Xocen fielen), boS 
angeneljm ift, aber bodj nidjt aufjerorbentüdj. ®en gegebenen Slbreffen 
ttiU idt) nun balb folgen; ben Sßibelungen war idj, Wie Xu fieljft, 
fdjon auf bem SBJege. 

©ie SRadjridjt bon ben attbeutfdjen SBätbern war mir unerwartet 
unb tieb, bodj mödjte idj nun bas Sßäljere gteidj wiffen, ob ber $rud 
in ©öttingen ober 3ran[furt gefdjieljt, wann bamit angefangen Wirb, 
ob Settern für bie SiB^t^onge gefdjnitten Werben, nnb was 33u fürs 
erfie §eft Bort/aft? 2>e3 Stomas mofjlbeidnnter Sluffafc mufj nun 
aber befßrbert werben, wie idj itjm fetbft gefagt, bodj mödjte idj 
meinen £ufa| nodjmalä umarbeiten; fdjon beStoegen, weit ber Stomas 
ein grunbbraoer HKenfdj ift, ben jebermann gern b,at, unb ber ber 
©tobt granffurt feljr wejentlidj Ijilft unb nüjjt. SBermutfjlidj wirb 
er balb Senator Werben. 3)ie Qfnfertion ber Stnlünbigung will idj 
()ier gleidj beforgen. 3dj glaube, bie SRecenfion ru^rt Bon $agen Ijer, 
ift aber oon S8üfdjing eingefanbt, unb bonadj §<&' idj bie Erilärung 
geftetlt. Eoltin bittet midj um SRecenfionen, allein idj tetjne es ab. — 
Skr SlrucE ber ®bba mufj frettid) emfiger geljn nnb idj mödjte 6e* 
fonberä tuiffen, wie bie Umfdjreibung wirb, befonberS Wegen ber su 
Berbeutfdjenben (Eigennamen. SKämlidj bie meiften fönnen es mit 
©itfjerfjeit Werben, unb es fdjabet gar nidjtä, ein $aar barunter ju 
wagen. Dljne ba§ behält ba8 ©ange einen fremben @inbrud. 

ßu einer Stelle: pann qve|> ec vera oblau pastan etc. bewerfe 
bodj bie ganj genaue ^ßaraQele aus $omer: Sv tf^ftt ytviGSm, 



Digitizedby GOOgk 



§tpttmhtt 1814 6iS 3imi 1815. 371 

itamlidj qvejmttb tfifti jjeifjen ^ier nidjt fage, fonbera meine, fjalte 
baf ür, lote baf loteinifdje putatur urtb dicitur fid) mifajt unb in allen 
©pradjen tttefe aBörter. Su cauld ero ra|» J»fn ((alt, 658) im ült= 
englifdjen tale of Gamelyn (id) t^atte ben Ghaucer mit auf bie Sleifc 
genommen) 1053. 1503. genau fo: eolde rede. — &u springa af 
harmi cf. Dämisaga 43. — ju: nu mun fm seyqvaz ben ©djtttfj bet 
Vokispa. 

Kommt golgenbeä jn ben 2Rärdjencorreeturen nod) redjt? ,8nm 
Sffiardjtn m>m ©rofiDater tjören ntejjre alte ©djroänfe bet SBiener 
ganbfdjriff SKt. 119 Hit. 5. Daz mer von dem chotzen. Hit. 32 
von dem achlegel. $v ben btei SBünfdjen Hit. 37. bie Srau lofinfdjt 
ein fdjön ©eioanb, ber 3Hann e3 tfir in ben Seib unb mit bem brüten 
SBnnfd) toieber tjerauS. Hit. 44. Don ben SBadjteln tjort fe^r merf= 
Wtirbig ju bem Sügenmärdjett unb ©djlaraffenlanb unb mfi£te ganj 
entgerficft Werben (id) fdjidie SirM mit, aber Dor bem 6. 7. JRobember 
treffen pe bort nid)t ein). Sterin @tt. 7. fjeifjt'S: „ein Sidjenüfaff 
eine bfldjerae 3Reffe fingt, mer ba gu Stblafi bringt, bem hiirb eine 
3Jteffe gegeben, bafj ib,nt ber fflüifen fdjroirrt, ba fegnet man mit 
Soften. " 8tlfo fd)on im 14. 3af)rf|Uttbert Wie in ber heutigen ^ßaber= 
borner SRecenfiott. 216« and) im altengltfdjen Gamelyn 996. 
„Gamelyn sprenith holi water all with an okin spire" b. lj. er 
»rfigett. — Sd) fdjreibe nod) an SReinert um SRärdjen nad) Sßrag. 

©tnb Aber Seiüjig feine S3fid)er au3 $oQanb unb ©nglanb cin= 
getroffen? 3d) weiß nidjt wo fie bleiben. Sollte man nidjt einmal 
nad) ©djweben an Sjöbring fd)reiBen? ^eine SBriefe gieb bod) an 
SDHnifter ©äjmetfetb unb bitt' ib,n um ©infdjlufj. 9lun leb wotjl unb 
grfifj mir Sud) alle. $ein getreuer g. 

Su bem BKördjen »on gataba gebort Element 5Rote 45. gu 
bem &om Stofljängen unb äBinb (ad Raparium) feine 9lote 46, bod) 
ift biefer Sßunft eine eigene Sbtjanbtung wertf). 



Slarofi an Wlttftlm. 

Sien, btn 1. 3!oBem&er 1814. 
ßiebe ©eelel Sm wirft Bon ©aoignü, feine ©djrift filier ®e- 
fe^gebuug erhalten Ijaben, bie mir gar rool)l gefallen l)at, in unfere 
SHeinungen ftimmt unb fte beftätigt. Sfd) Ijabe iljm umftänblid) ge= 



Digitizedby GOOgk 



372 Sacobi Sitfentbalt in ffiteit 

antwortet, weil er es* ocrtartgte. (Er ermähnt etneä nod) nidjt gang 
gewiffen ^ß(nn8 311 «"" c juriftifdjen ßeitfdjrift nnb foridjt am oft- 
beutfdje Söeittäge an, roeldjea mir in febet äbfidjt erwünfdjt ift, ba 
id), roie 3)u roeifjt, fdjon mandjes für altgermanifdjeS SJtedjt ungelegt 
fjabe. ©a idj jufällig bie weiften Sßaöiere hierher mitgenommen, 
tonnte idj, menn roir länger bleiben, als e8 (d)eint, jur Sßotlj (»er 
etrocS aufarbeiten, j. SB. über baö SRorbgelb itad) ber (sbba, bevtfdjcn 
unb Orientalinnen ©efefcen unb über bie ^ßoefie nnferä alten ffledjtö 
inSgemein. So ift mir gar lieb, baß ©acignn bicfe Sbtjanblung 
getrieben bat, fie ift oucE) ganj toie er. Sirebe bodj ©ifenljartä 
Stedjt ber Snrüdjroörter nad), aber ber neuften 8lu»ga6e, $em 
Sßaröraien finb wof)l bort jur SBtbtiotljer angefdjafft. 

3dj tljue jtt Seit gute »fidjerfäufe, u. a. baö treffliche SSörter* 
budj Don tSrifd), in gtoei Duartanten gebuubtu, tja&e idj für brei 
5fSapiergnlben gelauft. $ean $autä tftljetii (ber neuen SCuflgabe) 
roirb liier nadigebrn<ft unb ba bin idj bodj einmal in SÖerfuriiung. 
Unfere äKärdjen, 2. £fjeit, merb' idj fdjmerlidj Ijier fertig gu feljen 
befommen ; neutidj fiel mir Gullivers Lüliputian Library in bie 
$anb (beS betaunten Sßerfafferä ber SJReife ins 3n»rg= unb SRiefeit 
lanb). Sarin ftefjen audj fedjS ffiinbermärdjen, roie e8 idjeint, meiften* 
nadj ißerrault unb b'tiulnon. 3n bem Slfdjputtel (Cinderbreecb) 
ift ber Umftanb gut, bafi bie See SRäufe au* ber SMausfaHe Ijolen 
läfjt unb fie j« Sßferben üermanbelt. Sa§ SMfirdjen »on prince Chery 
and Princesse Fair Star (ioofft: belle etoüe) bat ben (Eingang üon 
ben brei Sdjroeftern, bie fid) Sttänner münfdjen (fie beißen merltofirbig : 
bie rotlje, fdjroatäe unb roeifje, rosetje, brünette unb blondine), anb 
ba Ijebt bte erfte an: idj »ünfdje mir ben Slbmirat, Ijätt' idj ben, 
fo Wollt' idj (Saben fpinnen, bafe man Segeltudj für feine gange 
Statte braus inebeii (Önnte! Sie jmeite bes Honigs ©ruber unb 
Will mit ber üftabet fo Diel nätjen, bafj man fein ©djlofi urnfjängen 
förnite (? to hang hjs palace). 2>ie jftngfte ben ftönig felbft unb 
Will irjnt jWet Knaben unb ein äftüiäjcit gebären mit ©ternftirnen 
unb ©olbfjaläletten unb föbelfteinen aui ben paaren »c. 

3n einem anbern ftefjt fotgenber tjübfdje Umftanb: ein aSäbdjen 
ge^t in ben SSJalb mit iljrem ßamm, bem ein SEBolf nadjftrebt, ein 
Riefe fängt SQJolf unb Samrn unb ftooft beibe in feinen ©ad 1 , bann 
begegnet er bem SDIäbcben unb and) in ben ©ad unb fo beS Süegi 
Weiter, bafj ti 9tadjt Wirb. Xa feufjt ba» £D?äbcjjen, hai Samm 
mit, ber SSolf (>eult, fie mäm ben $unb, §afin, parrot (? Papagei 



Digitizedby GOOgk 



Septem*« 1814 feifl Sunt 1815. 373 

ober ©pofc) unb ßafce im Sorübergefien ouä bem Sdjtaf, bie fjeben 
aurf) ifjre Stimmen an unb ber Sfticfe fängt fie alle miteinanber unb 
audj in ben Sari, ijnbttd- Ijat ec anberSWo ®efdjÄft , (jungt ben 
©adt an einen Saum. 2)a<S äRäbdjeE friegt itjr ©djeerdjen unb 
fdjneibet einen Sit), lägt bie Spiere nad; ber SSeif) tjeraug (bis auf 
ben SBolf, ber muß bleibend, autefet fteigt fie felbft aus. »Run Reifen 
üj* bie Spiere an% ©anfbarteit, bie Safce teuftet mit ifjren 3lugen 
auf bem ftnftern SBeg, ber £fllm ltät)t bie reifjenben Hjiere weg ic. 
3«) möchte baS @ange beutfä) unb edjt erjagten rjiSrcn. 

Sei ber Stulnotj ift aud) gut baä äBärdjen Don 5ßring Sinbein, 
Hon bem alten Sättig ©eibenfpinner (roaä 3>ir einmal bei §ar_tf)aufen3 
erjagt mürbe unb $ir natürlich fdjledjt borfam), Dom ©dmedentang ic, 
ftrrg, es ift ba8, was Saugbein ergäbt bom alten Sünig mit ber 
!}5eitfd)e k. S$ermutl)Iicf| alfo aud) in Deutfdjtanb unb, tttenn toir'S 
ed)t berbrnmen, geffitfi ein fdjötteä. 

La belle aux cheveux d'or ober älfbetiebt ift unfer girunbfertig. 
Sann ift öorjügücfj bas Don ben brei ©djroeftern, bet gaulen, bem 
ißlapbermaul unb ber ®ef treibten, ber alte ffiönig berreift unb tagt 
fie mit gläfernen ©pinbefa baljeim. 

3ct] fjabe gnfätlig in einem alten SRanufcript ben Indiculus 
superstnionum gefunben unb ausgesogen, ©t ift faft wie bei Surcarb 
»on 3BotmS unb enthält bie midjtigften Dinge für bie alte SRntfiologie, 
bie brei dornen gang Hai* ic. 

©dtJegel Ijat mir einen Sogen Ebbend be3 angetfädjfifdjen Siebs 
Don Seonmlf gegeigt, ben Sf)orfelin in Sobeniragen t-erem^giett. gür 
bie ©pradje unb boetifdjen Signren fein; merfrofirbig. 

•Den Shbefmtgencober. roerb' id) biefer läge, fdjwerlid) aber auf 
fang, befommtn. ©djlegef trat bie Süarianten nod) nidjt barauS. 
Slo&e gaulljeit. Sie 3Kiind|ner Sibliotttef foll 600 Suiaten geboten 
traben. Der tjieftgen forberte ber ©igenttjümet 1000. ©r will aud) 
gar mit ben ©nglanbern barum patibeln. 3d) fann auf alle gäfie 
genug gu einem intereffanten SHuffaft für unfer Journal barauS 
neunten. SSenn ©u mir je&t (jetfen Hnnteft! %fy Ijabe biefer läge 
eine 9cote Don geljn Seiten fünfmal gu coptren getjabt unb mödjte 
beä Rudutfä roerben. ®e£ Did) auf ben ^oftwagen unb fotnm 
nod) nad). 

9m 2. 9f obp mbet. 

@8 get|t mir Ijeut bunt unb toll, alfo nur atterljanb untere 
etnanber. ©ruft mir alle bie ©efdjmifter. ®e§ Soniä wegen war 



Digitizedby GOOgk 



374 3«cnt>S «ufenfliaft in SDJmu 

idj jlDtimaf bei Mrtatia, orjne tljn j» §auä ju finben, am tieften et 
fdjretbt itim einige Reiten, fo lann id) bic tS^emplate bodj mitnehmen. 

ffitetneuä' Sibnffa tjabe itfj erft Ijalb au«, baS Sud* ift burdjmeg 
gefdjeibt »nb nirgenbs leer, fiele* ausnelmtenb föihi; im ©raijen 
fetjlt itjrn rooljt eine gemiffe ®efunbt)eit unb ©etabljeit. ©. 1 bat 
Seiigefuenft geht auf SJaruljagen. 3. 6 »oljl bie Btugufte. 35n& 
Homufttnent für Stefcer unb feint SBerfification &u Betfte^n, muft man 
wiffen, bafi bted ein ganj gemeiner, b,od)ft eitler Hcr£ ift, ber nbtt 
(Senfor mar unb bamit jum Imprimatur gebrodit würbe. 

©rieft überfefct je&t ben ©atberon 4 la ©Riegel. $on Öottbc? 
Sieben etfdjeint junndift ein wberf&iingenbet Söenb am ber etwas 
[(jäteten Seit. diesmal nidjts Bon SßotUU. 

[Etyne Unterfätrft.] 

3)en 20. SRoBembet fott alles Jjeint reifen unb bet Gongte! 
aus fein. 

ffiine SDtamfelt Xtautwiefet ift Ijiet Berftotben, in bie ber SOialä- 
butg ftettpliaj, aber unglfiiftiä) [oll »«Hebt gewefen fein. 

Stbreffe: £errn öibliotljelsfecretariuä Qtrimm an ffiafftl. 



112. 

IMljelm an %atöü. 

ffioffef, am 3. ffloOemt)« 1814. 
Siebfiet Sflniber, am 24. Mittags ift bet ßouis Don $ier ab> 
gegangen und? tarlstiafen, roo jefct fein Dtegiment liegt, et Ijatte und) 
einmal adjt Sage Sluffdjub ermatten, länget wußte eü aber nidjtgeljen; 
idj Iiabe it)m baS ©efud) um Stbfajteb aufgefegt unb bei bet SRüdfelje 
beä Sutfürften roirb eS and) balb entfdjieben fein, SBon feinem Silfc 
ift ein $robeabbru<f gemacht, ber .pcuptfouf ift nod) gar ntdjt ge= 
raadjt unb beut (StoUjen fefjtt nodj bie Harmonie, man oje« giiijelne 
ift abet iooi)t geraten unb et mag leidjt nodj Bier bis fünf 2Bod)en 
batan ju atbeiten jjaben. $ie Stattet Bon jHitfdjeroeitj finb audj bei 
grauenljolg unbetannt, fiel) bod) bott bei Slrtaria nadj, ob er fie ijat, 
bei wetdjet (Gelegenheit S)ir audj bie Weifte gatbe für bie Sßräeefi 
einfallen wirb, toenn %u fie ntdjt fdion getauft unb mit @ottfo)eb 
gefdjidt tjaft. — Sari ift tjeute Sftirtag um f|alb ein Utjt abgefahren, 
er tjat eine ajiarfdjroiite als ruffifdjer iBolontär erhalten, tooburdj « 
einen guten SSagen befommt unb feinen SJebienten mttnefimen fmtit. 



Digitizedby GOOgk 



September 1814 6i8 3utii 1815. 375 

(Er falj in feinet Uniform, bie et fid) neu mit blauem, fdjwatj* 
geftfdtem Sragen unb gotbnen ©djnfiten Ijat madjen taffen, tedjt gut 
au8. Set Soui8 Ejttl iljn nodj fo gt;;eidjnet,*) ®u Ijaft Ujm faoe^ ein 
Wenig Seib angetljan, bafj 2)u 5)ein SBitb wieber auSgewifdjt, et fogte 
mit, bafj et bie ©Ruften abfidjftidj fo ftatl gemadjt, unb bafj baß bei 
bem Ötnnjen, ba8 et öorgelm&t, triebet Weggefallen Ware, nnb nun ifi 
es leibet nidjt gu brnudjen. @3 fiatte bodj Diel StjnltdjeS, wietao^l 
etwa3 grembeä, tttoä abet jebeä SBilb tjaben Wirb, Dielleidjt muff, am 
meiften in ben eigenen Kugen ; allein Wenn man in ben ©sieget fieljt, 
lommt ba$ ebenfo gut, weil unfer Stngefidjt niemals fo äufjettidj ift, 
wie mir'* innerlich füllen. — Qdj weifj triebt, ob bet Satt fdjon eine 
©teile ijat, inbes Witb'3 tljnt nidjt fefjten, idj glaube abet, er fud)t 
fidj eine bequeme unb Will nidjt bei £idjt atbeiten; am Wlteetiebften 
mödjte et teifen. ffir ift in lefeter .8dt biet mit bet Sßrincipalätodjtet 
gequält warben, Waä bie lante jebeSmat tljm antietti. 

£>ie Seiet beä 18. ioax Ijiet im ©ansen fdjBn unb gnt, wiemoljl 
fie etwas an iljter 9tnftatt gelitten, garnier blatte (idj iljrer feljr an= 
genommen, audj raoifi mit fleinet ©telieit, audj bie Ötebidjte baju 
gemadjt. 3>er fdjönfte 3lnblid war, wie mit ber SJiadjt auf allen 
©eiteu unb »on allen S3ergfbij}en b,er bie Seuer aufgingen, unb b>t 
inidj iimettiä) gerüfjrt. (£3 war wie eine Sortiejäimg beä £>immet$ 
auf bet ffirbe, wo bie ©terne nun audj aufgingen. $ie Unterneuftäbter 
tjatten bei ben Etfdjoffenen auf bem gotft i£)t 3euer angejünbet, um 
fie jugleid) ju ebbten, ©djön Wat es audj, wie batauf alte ©ioefen 
läuteten unb bie feiettidje grofje batuntet unb auf bem griebrtdjS= 
Olafe bei Imnbert Stadeln ein ©otteätieb gefangen warb. 9cur war 
bie 2Rufit babei ju coneertmäfjtg gebämpft, fo baß fie nidjt burdjs 
brang unb ju feilt »erhallte ; idj blatte Sßofaunen baju genommen, baß 
e§ butdj bie ganje ©tabt gebtungen wäre. 3)et £ug f)inau8 war bei 
ber feierfidjen Stimmung ganj füll r unb baä von bet türfifdjen 
äßuftf angeftimmte Dieiterlieb wutbe nidjt tedjt mitgefungen, ber fiur= 
ptinjeffin, bie auf bem ©alten ftanb, abet ein S8iOat gebradjt. Sßon 
jWei Raufen, bie auf bem $ta§enberg aufgeridjtet Waten, unb Wobei 
bet btaüe §cnfdjef befonbetä ttjätig Wat (et etjöfitte mit fjcrnadj, 
er fei ben Slbenb fetbft ganj aHein auf unb ab gegangen mit 6e= 
ftfinbigen grünen in ben Slugen, Was mitt) Don ifjm tedjt rührte, 
ba e« iljm nidjt um S8orte ju tljun ift), War ber eine fdjon siemtidj 



*) Unb (Pater rabiert. 



Digitizedby GOOgk 



376 Oleosa siiifcHtiait in «Sien 

abgeJJtamtt, bod? mar t& noctj ein gewaltiges geuer; wie nun bit 
gnrprwcefj tarn p '3uji, u»m Sanbgraf Sfrieibridj geführt unb midi 
mehrmals x>m uns mit einem SBibat empfangen, roarfa ber zweite mit 
5ßedjtonnen, ©trofj unb SReifig nodj fräftiger gemalte Saufen an= 
geftedt, er brannte mit ungeheurer Sdjnelligfeit unb gab bc3 größte 
geuer, bas idj je gefeljen, bie Xaufeitbe, bie «uf bem gelb ftanbtn, 
waren auf einmal Wie Bon einet wunderbaren -'Sonne tpett beleudjtet. 
Sdjabe War'l, .bog e3 niajt gaHj roinbjtiH Inas; btrtte bie glaramt 
gerab aufzeigen lönnen , fo märe fie nodj biet Ijerrlidjer geWotben. 
ffiiir bitten natfj einen befonbem ©pnfj ausgebaut, bei aber teiber 
Berborben würbe. SHä'mlid} nnd) eine» Sorieotur, bie ber ßouiä 
leidjnen mufjte, würbe ber Slapoleon, wie er friert unb fidj bueft, in 
Sßappbea'el .gang toloffal) fo b,od) wie unfere ÜSänbe, aiögefdjnitten 
unb mit lapetenfarben fjattptfndjlicf) Dom jungen Kriurfb unten beim 
Sngefb^irb gemalt, es mar wuljl gelungen unb ^ärte grojjen Sffcct 
gemadjt. t>ti Söifdjof mar nun gebungm unb fottte es auf einet 
Stange mit jwei jungen, bie gadeln bitten, buräj bie ©tobt imb 
bau« |hsam in beit ©djeiter^auftn trugen. UBie er es aber jum 
genfter IjinauS gereift beEomnten Ijat, wirb iijm angft, wir freiten 
uns tnbeS unb beuten, wenn er e& einmal blatte, müfjte er es moljl 
Ijinbringen, ba er tf nidjt berfteden lonnte, allein er tauft mit fori 
ins buulle gelb uadj SSeÜjeiben, fo. bnß ber SnfltÜjarb ifjm nad)fegett 
mu& unb irjn- bei ber äBadjäbteidje witber triegt unb baä Ungeheuer 
jurüdbtingeu lägt. 

«WnS8. 
Stuf ber S8ibltotb>! Ijot fidj eine gro^e SBerä'nberong jugetragen, 
uämlidj ber ©njerotlf ift borgeftern geftotben , bei einem anbern all 
Ujm auf «ine rüljrenbe SSeife. Jfcä'mtict) vor adjt Sagen etwa ftarb fein 
ätruber, beu er beerbte unb bamit ferne Umftänbe etwas oerbefferte. 
SBie er nun öon ber ßeidje tommt, legt er fidj unb ift nidjt mieber 
aufgeftanbeu. Sluf SBöttefS unb ©rriebers Staatljen, bie fc&on früljer 
betia)tet fjaben, t>a$ bie SteHe entbelrclid) fei, will irfj morgen eine 
SSorfteBung einreidjen unb um feinen <&e$alt als 3«Iifle bitten, ba$ 
finb- jWeÜjunbert Sanier; iubeffen Eanu tdj-)djiwrlidj barauf redjnen, 
fie gan} ju erhalten, unb mab,rfd)ttnlid) wirb man midj mit ber .£>äifte 
abweifen. ®cä mürbe uns in unferer ÜJtoty wenig b^lfen, widriger 
dbts ift, bafj nun bie jweite JBibtiptb^ar^fteUe gänjlidj offen wirb, 
unb iä) beule roob,l, e» foßte 35ir gelingen nad) 3)einer fRüdfelft unb 
einem b,albjäfirigen Urlaub gut ßirlwlung, fie ju erhalten, jumal 



Digitizedby GOOgk 



©tptetnfier 1814 61t Sunt 1815. 377 

iwnit Du Ditff gu eiugelnen ©enbungen, bic bod) unter allem Saftigen 
baa ©erittgfte wären unb immer einige ausbeute für nnfere arbeiten 
gemährten, ba bocfj an jebent größeren Crt bic Sibliotfjef ifjre eigenen 
©njafce tiat, etböteft. 

ffiom gerbtnanb Ijab' id) in biefen Jagen einen furjen SSrief 
ermatten, er Wttnfdjt ®etb, um bamit nad) SSien ju reifen, um wie ex 
meint, bort fein 8tuS(ommen ju fudjen. 3d) erwarte nur bie Kitt» 
mext toon Steintet unb Witt" itjm bann Don biefem unglfldfid)ett ©e= 
bauten abraten. 

Qld) erhalte Deinen ©rief üom 21. Cctober burd) ©djmerfelb, 
ujtb bor jfeei ©tunben gegen fed)3 Uljr ift nuef) ber fturfürft gefunb 
angekommen, alfo früher, oft Du gebaut, 9Sa3 Du mir mit ©ott= 
fdjeb gefdjialt, werb' id) wottf morgen berommeu unb Witt bleute nod) 
einiges beantworten. 

3Kit ber @bba b>6' id) noeb, Diel Mott). 3$ blatte Dir gefdjrieben, 
bafj idj bie jrorite ffiotrectur bom ASBogen jurüifgefi^itft ; als ber 
BSßogen fiber »ierjeljn lagen ausblieb, tiefe id) einen iflrief an Steimer 
beütjatb abgeben unb »artete nodj ad)t Dage; als nod) nidjtä (am, 
fdjrieb id) uieber an @)ebauer fo einbringlid) als möglid) , cnbfidb) 
ift oorgeftern, alfo nad) fünf %Bod)en, ber B Sogen angelangt unb 
aud) fdb)on mietet jurüd, er ge|t bie 91r. 8 im Sieb t>om jpetfli unb 
©Daua. 3di Bennutlje, ba£ ©ebauer fetbft corrigirt unb ber Drui 
burd) feine St&wefenljeit gur Sötefeeit aufgehalten würben. Antworten 
mufj er mir auf meinen ©rief nod) notbwenbig, unb id) (Joffe, bafj 
es nun beffer gef)t. Die Utnfdjreiöung fud}' tri) fo lebenbig als mög* 
lid) gu erhalten, hw9 bie tarnen babei betrifft, fo ijabe id) barübet 
nad)flebad)t, unb baS ift erfttid) an&er gweifet, baß, wo entfpredjenbe 
bentfdje ba finb, wie SJielanb, ©iegfrieb, ©fintljer, biefe genommen 
werben, bagegen bin id) entfd)ieben abgeneigt, bie anbern ju fiter* 
fegen, b. f». ju mad)en, berSRame ift gu feinem 3Henfd)en (ein tobtet, 
fonbern lebenbtger Alang, unb wie id) ffiljle, bafj es abgefdjmaiit 
»dre, Sari butd) Serl, Senede burd) SJeindjen Ijodjbeutfd) gu geben, 
fo fatm aud) $etge nidpt burd) Zeitig üeerfejjt Werben. $iergu lommt: 
1) Die Slawen finb bei un» ja fo alt, baf} bie Trennung ber Dtatette 
barin nid)t oorfommt, b. !j. fte fid) juf ammenfinben , niemanb wirb 
unfern §itgenberg ^eiligenberg fd)rei6en wollen ober SKöndjen ftatt 
äRfindjeit, ja, wir jogen ©neerottdjen als lebenbiger bem ©d)nee= 
Wetfjd)en cor in einem f>ocb>eutfd)en 9tfärd)en. 2) Einige Warnen 
finb gar fdjwer ju erHären unb erf orbern eigene Unterfudjungen , am 



Digitizedby GOOgk 



378 %<Koh§ Suftntyalt in SBwa 

Saitoe bleiben gewiß ga«s nnerMörbarc ( für unS) jurüd. 23te fotlid) Stegü 
Öbetfegen, ßtttimi, Gstontobr, gennr, granmarr, ©nugnit, 
atnöuari, ©infiotti u.a., id) (a)reibe fic nur. [o anö btm SebadjtniS 
auf, «8 fiinnfce Uid}t Einer gut ju erfegen fein, e8 faßt mir aber nidjt 
ein. 3) ffiinige werben gtrabeju lädjerlidj, j. ©. Hilft- fofl idj fe^ett : 
jjotber. 4) ®8 liegt ein feiner Unierfd)ieb in ber biatertmäfjigtn 
äerfn)iebenb>it f unb mir ift'8 gar stiegt red«, wenn id) (Sititt aud} toie 
Aüi foH butä) @get überftgen. 5) Sorberft 2m and), bog in einen 
(Stebidjt bie Kamen nad) ber einen SKnnbart gleichförmig fotten q,t< 
finbett werben? $<r) überfege Haugni bnrrt) $agen, weit bieftr ber 
benifdje Kanten ber iDidjtung ift, warum ]oÜ id> nid)t $aden fageit, 
ba# märe eine trießeidjt richtige Überfeftung, ben» id) Witt ei nur aU 
JÖeifpiet anführen. 6) 28a8 wirb mit ber Confeqmmft, bie altes über- 
fegen miß, gewonnen? 9tadj meiner SDteittmtg garnier)», benn fit gebt 
über bie rtatiirlidie ©renje brnauä, unb ein foldjer Kamen ift gar 
nidjts beffer, aiö ein 3tabl of tjd) gebilbeteS Sffiort, fcem aud) nid)tS 
fetdt, afe baS geben, unb ba8 man öertijeibigen !ann gegen aSe ©rnnbe, 
nur ntdjt gegen bert lebenbige Oeffttjl, weäfjaBi id) and) biefen ®nwb 
als ben erften obenan gefegt fjnbe. — 

S>as Sejrton mm Sitjm §atborfen ift tur^id) üon $ertb>ä an* 
getornmen, jwei duartbättbe rtidjt fet)r ftarf für ben b>b>» (Jätete üdh 
nenn Xrjatera. @8 nugt uns unmittelbar Wenig, ba e* frd) ttirf 
poetifdje SÖiorte nidjt eintÄSt, fo ba& id) biä jegt itod) (eine uon 
unfern fdjwierigen gefnnbett; and) giebt e« ferne SBttrgetertfärungen, 
foubern ift juerft für ben allgemeinen ©ebranä) beftinnnt, fdjeint aber 
trierht genau unb gut, nub wir börfeti e* auf (einen ftall entbehren. 

4. aRmgenS. 

3Hit ben SRärdjen ift ^fälliger SBeife eine ffietjBgeruug enfc 
franben, Kftmtid) id) warte, er, id) weiter Scarcnfcrift fenbe, auf bi( 
Sorrectur ber £(attbeirtfd)en , wie fie aber gar nid/t fonimt, idjreibc 
td) r>tn unb erholte umfltljenb bie StnBfjattnebogen bis O., worin alles 
abgebrudt ift, Wafc Wir jutegt fenbeten, mit ber iöemerlung, bafj ber 
Srud b>be aufhören muffen, weit bai SHannfcriB* aß gewefen, unb 
man nidjtä mtbon gemußt, bafj id) aud) bie übrigen üfattbeutfd)eii 
babe fefjcn nwutn, gugleid) bitten fie inftünbig nnr um etwas jnr 
Sortfegung. ^d) b>be baS fämmtticrje äRannfcrint, ba» gang fertig 
War, gleid) abgefdjidt unb in etwa Bier S&odjen (ann. bns Sud) oatt= 
enbet [ein; bie Korreetur beg 3tnr)ang& ifaht id) aud) uertangt, id) 
werbe nun ferjen, ma§ fie tjjun, bann (ann id) Seine Setnerlunga 



Digitizedby GOOgk 



©epton&er 1814 -61» Sunt 1815. 379 

nod) einfügen. ■ 5)ie SSerjögeruug !jaf beu Sßmfcm gefyvet,- fcnfi idftitte 
IjeffffäjB törjäfiliing Mn bem (StegfriebäntfircEien, bie einige ntertwürbige 
$age b>jt, unb bit id) gufa'flig ora ^»tftffeU Heiner ©äjwefrcr gebort, 
imb bir et mir bcntit gan} Ijat auftreiben mftffen, <tcodj- in-bett 9te> 
ftann b>6e bringen rönnen. tSr (j«t fiesen Sja^te an feiner äßutter 
gitranten, »oben er fo ticftn^oft geiöntben, erb,eifjtfiai;bd)en Ä-ittge* 
ling, bie ©emeinbe miß Ufa greifen .,: et .ftjft. ft^^Awwftl^oriBtb 
Desfncrtt e§, wie ©argaiilita ben Serg (Steig an f didfft; fo bafi ttiem«ttb 
tunausfann, bann bet iDcü|rftuin, bei itmt auf bea&ovf -geraorfeirttrfrb, 
womit er fidj aber in bat §iHje geigt, ali habe et einen: ftbünen 
Dftieulcagen , enblcd) fdjr mtrxnrarbig wie beim SdjatmaEf, roerfeit 
fte bie ftirdjenglode auf itjit tiercfe, et aber tomtni tysratf, bat fie auf 
bem Sopf unb ruft: „ad)! ttiaS eine fd)äne ©ingetmOie.*' — 3m 
Sanken Ijobe in) fcterjerw Söogen Ijier ; bie plattbewtfdjen finb fo corxect, 
als es nutet ben Umftänben mögtie^ ift. 

üäegeit ber Wölbet ift and) {d)on ba« 3täfjere mit £ öraer ab= 
get^an, unb {jeute feitbe in) u)st bnx$ einen SDcarbutger guln-immn 
brei ©aßen; bte gmangig Srönrtflre, bie Sfraeneifeeu in £ein$ig neeb 
blatte, werben an JKtttler für Äörner abgeliefert: Sftömtr |«t ab* 
gefdjtagen, bie Sludjftoüen f»lMÄil für toie SSäfter als ben armen 
^einrieb, .ntrjnfdjaffen, unb ba Sanier oijneö,in feine frühere Settmnng, 
bie id) ifjnt einidjicfte, ü&evfejjt femb unb bort bie Sucbjftaben, gtabt 
gefdjniiren p befommen, fo toirb tooljl bet SritcT and) bott Bot fic$ 
geben; wo icb benn o»ä) beule, bajj mit ben atmen £einiid| bruden 
taffen. Sngteto^ ljabe idj bem ftfrrner unfere 77 fettigen Ereranlare 
Don ^rilbebrnnbälttb in 6ommiffion gegeben , e* nrirb biefeS bei bet 
Stnjeige ber 23alber bemerlt, unb falls fte bort nod) nid)t abgebrucit 
ift, fonuteft $)u ba» and) und) Ijtnjufügenlüffen. Sem X^onuft mufj 
iei fdjteiben, baji $)ern Sufafc nod) feine äbljnnbfang aufhält, benn 
bafj baä Orfer nütlng ift, felje in) raolji, fonft ftrnune irr) mit Sir 
ein unb jeb^e aui feinen Briefen, bafj e8 ein ietjr briroer unb guter 
SRenfä) ift. 

9tn bem armen §eintldj arbeite in) fo fteifeig, ot8 id) lann, 
unb S)u btaucbyft mid) nidjt jn treiben. €>cE)on bas blofäe .Än- 
otbnen, Stbfdjteiberc unb 9fnd)feb,en Don 37 Ouattfeiten eng be< 
fdjriebeii, ntü roeldjeii Stanm bie Scnten auSmad)en, ift gar feine gang 
fietne atrbeit, nnb %u fteöft Sit bie nod) ubtige jn gering »or, ba 
and) aüe-i nod) $u überlegen roat. Seilomntesb erEjältft ®u fo bt= 
gnem tdö mÖgHd) aufgefd)riefan, wogn nod) Seine Slntoott nnb 



Digitizedby GOOgk 



380 3aco68 «ufmrtjalt in Sien 

SRrinutifl Wott) ilmt. Auf btc frieren anfragen weite idj ja »ofrf 
Ijeufe in bem ^tttfet Bon ©ottfdjeb Antwort ftnben. 3n Seiner Sb= 
fjartblimg r)at mir biete* aufjerorbenKitfi gefallen, wieweit id; einige! 
gern anberä gewenbet Ijatte, tnbeflen gebfiljrt ®ir Ijier ber Serjug; 
nur einen <#mtt wetb' tdj a'nbern ober jufefcen, nömlid) wenn eä 
freiließ serftörenb imb unflejdjitEt ift, bafr naa> bir. Sfoticona] fie ftdj 
tiooj ber 8Sert|eirat|ung in ein ftlofter begeben , fo fe^e fdj bot ©t= 
bunten fetter nicfir. für einen #nfa$ beg überarteiierS an, fonbem 
üfö erhalten fluB ber geifttin)en Sifbung ber Sage, wotnad) bieburäj 
ein SBnnbet (Senefenben bem irbifdjeu Sefieu enträert finb , wie biei 
ja fo tjfinfig auägebtüÄt unb tief begrüntet ift, j. 8. Wer Stifter 
gefeint, mit itjuen gefämpft, ans bem Unterirbifrfjot eriöft morbw, 
wer boä gelobte ßtmb gefeiten h. f. m. Sllfo «ihnen ftc fid> in ber 
urf^rftngtitf|«n Cegenbe gleidj naä) ber jprflung einem gerftlidjen Beben. 
Vliiä) bie bem Ooferbeil entrütfte ^pljigeme nrirb eine SJJriefterin. 

3n baä jweite £eft ber SBälber benle iä) einige grjfil)lung« 
aus ber (Dotboiirffeii £anbfdjrift ju nehmen; i$ lann bann audj 
bemerfen, wai fid) aua ber #anbfdjrtft für iBerbefferungen für bie 
ffirjäijfuHg Bon jwei Saufmann ergeben, unb ®u fdjitfteft ja woljl 
bie Senterfuitg au$ ©artljolbt) baju, in bem SBuaj mußte WaB Stert? 
Würbiges fein, fonft war' eö mir uiebt auf eine feltfaine äSieife immer 
in SJertin entgangen unb Sir in Illingen, benn id} Ijörte bort fdjon 
bon biefem Siebe fpredjen. 

©Bttting über hau $tftorifdje im SRibelungenliebe ift unbebeutenb, 
»wlteidjt eine SBerbefferung p bem lateinifdjen ©ebidjt uon SÜtita 
gut,, bat übrige kidjtfinnig in 2lrt beä SBouterweÄ borgerragen, wie 
eä bie angehängte freie Überfegung uon SSiarlmrtoI and) ift, Sie Sp 
Elämngeu Don Nibelungen unb bie ©ibetlinen Werben Sir audj fjerr' 
liä) Dorfornmen. Stuf baB Sfragmenl be« ungarifdjen atttita bin idj 
feljr neugierig, Su fdjreibft aber nidjt einmal", ju Wem fid) bie Sr= 
jäfilung bon. feinem 2obe neigt, ober ob eB nneber eine ganj neue 
©age ift. SBJie lieb war' eä mir, Wenn Su ben STtibelungencober. er= 
Ratten fönnteft, wir foUten bteje eigentljümtidje SHecenfion bann nadj 
unferer Slrt unb mit -Koten herausgeben. Sabei ffißt mir ©IemcnS 
ein unb eine feltfame Erfahrung, namlidj gerabe wie Du, b>6e id) 
ein Ißaar ^age, et; fern ©rief tarn, lebhaft an it)n gebarfit unb über 
fein ©djidfaf, fo bafj er ntidj, wie er anfam, etenfo fiberrafdjte; 
watjrfdjeinlid) ift e8 alfo ju felbiger 3eit gefd)eb,en, wo ber Strnrm 
it)n an mtd erinnert r)at. Sie fiuttu ift bor turjeni in granfjutt 



Digitizedby GOOgk 



©tptaiticr 1814 b\t $utti lgl5. 3£t 

uugefomTneit, uiti er toirb baJb Ijierfjer reife», btelletdjt getjt fie. mit. 
— iölanc Ijat ouS jöohh gefdjiieben unb will einige Sage t>ier bei 
mir jubringen., idj erwarte ib.» fjeut ober morgen, unb .Werbe .bann 
au$ mid) im arbeiten unterbrechen muffen. 

9m 5. : 

©eftern ift mir Sein ißadet richtig jugelommen imb war alle« 
Gfrloartete borin, nur nidjt bie Antworten über bie früheres anfragen 
Wegen be3' armen JpeiiiridjS. ^n SrentaneS iSutft Ijabe idj aujfi gee 
blättert, eS ift mir babet StrnimS SJleinting eingefallen, Wornadj bie 
erfte öfxtorote Stearbeitung beffer gewefen. $a* SBdrdjen tft merl* 
tofirbtg, weil e§ aud? jagt, tote fie überhaupt in feiner SSeorbeitung 
ausfallen; eS ift tnebr Stit barin, al8 in ben unfrigen, lefen Rdj bo< 
gegen jn wiebetfwtttn Walen fdjleebter , weil man bann ben 28i? weg 
Ijat ober auäwenbig weifj, bnb,cr eine fötale %xt nur auftatutnen, b. f|. 
abfic^ük^ gewäljlt werben fann, wenn man wie jefct etwas nur ein= 
mat tieft. 

®aS Fragment aus bem §etbenbud) Ijabe idj btrglidjen , e8 ift 
im SJerIjfittniS jutn SJrntf Biet reiner unb beffer, oudj natfirHdj, ba 
bie Keime' nodj nidjt eingejWä'ngt fmb, ftjjt abweidwnb ; bagegen bleibt 
biefet Sejt on fid) immer fdjledjt. JJemoljngeadjret ljalte id> bei ber 
inneren SBidjttgteif ber ©adje bod) ffir feljr gut, wenn ®u es ab= 
fdjreiben fßnnteft ; idE) glaube, bafj e8 im Singetnen Diel StufflSt ungeit 
gewähren unb in (Srläuterung ber anbern ©ebidjte nu&en würbe. 

SBon bem Sadjtelmärdjen miß idj ba8 Cr'ntfbredjenbe nodj in bie 
Slnmertungen bringen. — Sie ©»ilbauer [?] SÖriefe Ijaben mir ungemein 
gefallen, bring bocb, , wenn etWaä SJefonbereä roieber befdjrieben wirb, 
bie £efte mit, ei tonnte midj feljr freuen, Wenn 35u audj einmal 
barin üorffimft. 

2>ie diäten b.ab' idj nidjt Belommen unb garnier gebeten, ben 
8?[ibatier] ju erinnern, fo fauer geljt'S einem überall. $er ©ulner tjat 
inbeffen abgetragen unb ba Ijab' idj Sdjulben mit abgetrogen, idj fjoffe, 
bflfj er fdjicft, inbeffen fommen bie SReujafjräredjuungen. ffarl b,at 
fid) aud) erft etwaä auSgetüftet. — 5Keifterlin§ 2Jline ift mit ifwem 
3Honn, ber ©ienfte fudjt, fjier; idj Ijabe fie aber uodj nidjt gefe^en. 

S)er SJüring fjat fdjon feinen bidjterifdjen jungen jum SHegiftrator 
fid) melben laffen, wo mir bod) ber elenbe ©njerotb, lieber mar, andj 
ber ©duipüett fdjidte geftern einen ©rief auf Söelin, worin er einen 
SSetter Eonrab SBtnfet ftarf empfiehlt. 



Digitizedby GOOgk 



382 aaa>&* «ufennljatt in SBitn 

Suabebiffeit Utrfteljt gitglt fdj . gut, fbttd>t aber fdjtcdjt imb, öngft- 
Eid), Wie Stettins mir faqt uwb $arntex. 

9iun neigt S!« oüesf, mai fidj Ijier jugtteagen tjat, als warft 
Sin fette ba geroefen. Sit Xante lägt Slidj tauicnbmnl g»ügen,fie 
fragt mid) ta«fenb.2Mng,e tton 5)tr, bit in) natfrclidEj nidjt weig, unb 
Dmati) ■mii^ nut, entfttidj gemeint, niemals Wegen ben Snßnfen «nb 
ber Uniform, foitft traut fie mir ifyc .fiettag nid>t; idj tjaba .midj fo 
beftimmt hinein gereimt , bog gat fein Silus-ipe«^ . meljr ift. iHamu* 
feeben SBirb, in beftonbigem Wnienfen, mir fitzen imS frenabfdfaftlid), 
tommen aber ntdjt Diel jufammen, bafür fjat mirber @[ngeü>tb?] gtftern 
eine Staube gefäjcnlt. 9lun leb Woljt unb behalt mid) lieb, idj fdjirfe 
&>ate.ben ©rief ab unb wttnfdje, bog er nidjt lang liegen bleibt. 
©ein treuer SBiHjeTm. 



. . "& 

3;arofi an roiitjrlm. 

SÖitn, am 12. ajeötm&ec 1§14. 

. ßieber SBittjelm! 

Sein lefctet 33rief ift wm 13. Dctoner; füllten fantere »ertöten 
obet unterfdjtagen wprben fein? 

Um bie Nibelungen gefjt eä mit tjerjenSfdjwet unb ie£) tjabe fdjon 
SWangig »etgebltdje ©äuge gemalt. , gut Ijewt IKadjinittag ober gnb 
fie mit geroig Detfprodjen. 

%f)oma$ 1)0 1 .tjiertjer öon ffiüirterS, Sßertag ber attbeuifdjen 
SBälber als einer nodj nid)t ganj auägemadjten ©adje gefdjrieben; 
id) tjatte aber im @inn S*ineS Briefe? b*S ^njerat an bie. lu'efige 
2iteraturjettung abgegeben, wo es fdjon gebruit ftefjt. Sludj ©tfftein 
lobt ben fflörner nidjt. ©in Ijatb 3ab,r lann man's freilidj bamit 
probifen. 

Sßunberlidj ift e& mit bem 3nferat gegen Süfdjing gegangen, 
fjottin tjat eä angenommen unb es War fdjon gefejjt (idj Ijabe baS 
(Jremntar mit meinen otogen flefetjen), fo ftreidjt e§ ber Senfor. 9run 
ift gar nidjts anbets ju tljnn, als 3>u fdjitfft fogteiäj bie beüommenbe 
(gtttönmg ins §eibelberger ober Raffer ^nteßigenjblaH ab. (äoum 
ift geinig außer aller ©dmtb bafeei ; bie Unterfdjrift SBien unb bie 
unbeftimmte ltnterf^rift Ratten iljre Urfadjen. Um baS iBrttfenbe 
unb 3ämmerlidje ber Söüdjercenfuren unb, roie fidj ba9 in bie un* 



Digitizedby GOOgk 



Scheint« 1814 bis 3nm" 1815. 383 

fijulbtgften Singe faalb quttnütfjig , Salb lädjerfid) inifcf)t, «ri)t ju 
fpüren, muß man Ijier fein mtb barü&tr reben.b,ören. Sem ßollin 
Werben oft gangt ©eitew fluägeftritfien , Weil (ie bem ©enfor nid)t in 
[eine logica, ars moralis uitb polltica eingeben. Su Ivirft- leicht: fefjen, 
bnfe iefj ben Umftdnben neufj bie «Dtljwenbige 3roeibeirtigfeit in bn>3 
SSmrt: ober legen mnfite, toonadj ©üfttjing cutweber gne -itld^t toetr 
Secenfent ober ber aSerfafl« oben ber (Stnfenbtt fein tatm. |)ü<fc;ft 
tonJjrfnjeinficfj iffc er lefcterefi unb wirb auf jeben Sau eraidjt. 
Übrigens batrfft Su beä fjiefigen üßorgangs roegen fein SSJort m 
Snffab önbern. 

tMiifcüjS 6 Ufir- 

Sieä ift ein einfältiger SBricf, aber id) (aun beute niiiit anber*. 
©ott erhalte Sidj gefunb unb beul meiner an ber feiigen SRuttei* 
©ebuttätag. Sie ©efdjntifter grüß BtefmalS Don mir, bie gnte Sante 
nidjt ju Bergeffen. ßeb woljl. 

©ein ©ruber %atob. 

Sfinftig bie Stbreffe: auf ber SBieben, <(Jannifefgaffe Kr. 80, 
untoeit ber ©. Sarföfitdje. 

2Rit meinen fpantfdiett ßiebern tommt'ä motjl bodj nod) ju Stanbe. 
®3 Reifet, ber Kongreß roerbe ju Kürnberg, nidjt ju tjranifurt fort= 
gefegt. 35er SruÄ beä armen Reinritt) ift bod) auf feinen gatt nalj, 
benn id) Ijabe Sir bafür 311 fdjüen, toaS aber balb fertig fein fann, 
fobalb e§ muß. Seit ffitfenljart b>6' id) anfällig ganj neu gefauft, 
aud) eine Heine <g>d)rift Bon ©ötttitig Aber bie Kibelungen, biefe aber 
nodj nidjt gelefen. 

SRit ©adjfen ftanb'a Bor ad)t Sagen günftig, feit einigen aber 
loieber fäjledjt. ©ott befohlen. 

Sbreffe Wie bei »rief 111. Surdj »cifdjiuß. 



114. 
JEtriieim an 9Jat:op. 

G[affri|, am IS. Stommbet 1814. 

Seinen lieben Sörief com 1. Koterakr Ijabe id) euft geftern 
erhalten, meinen legten Ijat ber äRinifter ettnaä ju bie! gefunben, 
biefen tnirb et wotjt oljiie fflnftoß nehmen. 

Körner unb Stomas finb rafdE), bie töudiftabcn werben flefdjmtteu, 
nnb bann fall gteidj gebrurft werben, fo baß id) in oc^t Sagen 



Digitizedby GOOgk 



384 Sacebt Sluffnttjatt in SSSten 

SDcanufctibt abfenbert muß. 3a) Ijabe Stomas geblieben, baß fein 
Stuffajj nod) jutfitf Bleibe, weit Su baS peinige erft umarbeiten 
rootleft, unb »erbe alfo ffit bieö jroeite #eft bie ®otl)aifd)en aKanufcricte 
fenben, fannft Su fürs brüte ben Muffafc über ben SRibetungencobei 
fertig madjen unb Ijaft Su fonft allerlei EmgelneS, j. SS. aus ben 
(Stoffen bort? 

35er atme §einridj wirb nun aud) bort gebrucft, ba ffißrner 
brab unb »atriotifdj beult, maljrfdjeinlid) rooljtfeiler als bei Stäroer. 
Sie Sorrectur beforg' iä) natürtia) aud) tjter, tute bei ben SBätbern. 

S8on bet Sbba finb brei SBogen fertig. — £Ju ben SDtärdjen Ijabe 
irf) nod) einiges, aud) aus Seinen ©riefen tiadjgejdjidt ; ben fraiijöfifdjeit 
ift fo gciuiij nid}t int Einzelnen ju trauen, als baS ©anje cdjt ift, 
unb tüoljl am beften gut ©lud abzuwarten. Saft bei Sagen» ©ott* 
fdjat! ift mit ber Sürftin Don SJernbnrg ein 5JJaar ilL'udjen unfer 
3£aä)bar getoefen, Ijabe idj erft erfahren, als er roeg mar, idj tjabe 
iljn aud) auf ber SSibltott)el gefsroäjen, oljne an iljn ju benlen, er 
(djicn ein guter, bidlidier SMann unb lägt fidj geteiltes arbeiten 
Waljrfd)emtidj tiidjt ju itab, rüalen. 

HJceine Angelegenheit b,at fidj gut geenbigt, ibab,rfä)einlidj Ijat 
aud) ©trieber fidj für tntdj Derroenbet, geftern Ijabe id) ein Jftefcribt 
befontnten für 200 XSflv. &u\aQe; biefe ©Ulfe lommt redjt gut unb 
tfjut aud) Dtotl), ba ber fiouiä nun jurüdfornrnt unb idj nidjt mit 
bem Sulnerfdjen ©elb alle Sdjulben bejahen taim. 

£. Ijat mir im Vertrauen gefagt unb als 9Jcerfmal feiner greunb= 
fdjeft, baft jemanb bem föitrfürften bemerflid) gemadjt, baß Su bi( 
Seit, bie Su in ©efellfdjaft anbringen follteft, um fo 
biet als mügltdj 3« erfahren «,, für Seine Strbeit auf 
ber 53ibtiotb,ef jubrädjteft. Qdj fagte üjm, baß Su burd) biefe 
ßebenStoeife toidjtigere unb beffere SSetanntfdjaften erwürbeft, als burd) 
fntdjtfofeä herumlaufen in ben großen ©efeüfdjaften, baß Su toa6r= 
fdjeinlid) fo biet roüßtefr, als einet erfahren tonnte, unb baß biefe 
Sßebenarbeiten auf etroaS aud) görberlidjeS, j. 83. baS alte SReajt, 
IjinauSgtngen, uub baß Sir ja bie beutfd)en Angelegenheiten ton felber 
fajon fo am bergen lägen. Er gab mir ballig SÄedjt unb fagte nur, 
fotdje SWenfdjen !önnten es nidjt begreifen, baß jemanb neben feinem 
Amte nod) für fidj arbeite. Su wirft am beften miffen, roer bie 
SBemertung gemad)t ljat, ob einer Dom ©efotge (©ottfdjeb nidjt, bet 
ift fdjoit ju brab, audj tarn er neulid) unb fagte mir, er l)abe Dia) 
auf ber Söibltottjet gefud)t, wo Su faft immer feift, unb bamit fjot 



Digitizedby GOOgk 



©eptemtet 1814 bis $uni 1815. 385 

er mir, wie X. Derfidjerre, einen (borfid)tigen) SBinl geben Wolfen, 
ben ict) natürticEi niefit gemerft Ijcbe; im ©egentfieil glaube id), Ijat 
er eben ben X. batwn benacfiridjtigt) ober ntdtit, ob fie ju achten ift 
(öerftefjt ftdf, nenne nur nidjt ben 3;.} nnb ber ®raf gelegentlich, ficb, 
barüber äußern unb für S)icf) fptedtjen fann; mir ift e8 nur unlieb, 
Weil ber Surfürft un8 geneigt unb WotjlWoHenb ift unb in fotcbett 
$rtOatoert)ältniffen etwas 3hjtfttTWtjfl'Ute8 jeigt, btä geftört ju fetien 
einem leib tbut; icfi benfe babei watjrfiaftig niajt an Sinken ober 
Sdfaben, aber er foHte bodj eigentlich wiffen, boft ©ir unter allen 
bte Sadje trieHeidjt am meiften am ^eijen liegt. 

£aft Sin ba8 iöudj getefen Don einem SlnonumuS über bie 
Senttaltjerwaltung üon ©tein? @§ fdjeint gietnlicr) not) an ber öuetle 
gefdjöpft ;u fein unb feine Urttjeile leuchten burd). Sei §effen ift 
eine SHtterfeit fittjtoar unb geärgert Ijat eS midj, baß, loa§ juleftt 
mit einem nur bemertt ift, gewiß bie £auptfact)e mar, bie fdjneße 
nnb ftarfe Sluffteüung beS Kontingents; fcfifecfit ift audj ber StuSbrnd, 
t>a% mit Stob/it fiier öerfabren werben, ma§ bodf nie gefdjetjen ift. 
©onft ift im ganzen SBuä) bie freie ©pradje fefir jn ad)ten unb wirb 
uiel SHJabreS gefagt. 

@a»ignt)ä Söuft) ßabe id) nicfit befommen, öielleidjt ift'S unter* 
roegS, bie Sibuffa b/tbe iclj erft pr $älfte au§ ober nod) nidjt einmal, 
fo wenig &nt ift mir übrig , bie fdjtoarje ftunft barin gefällt mir 
biä fegt nodt) beffer als bie Weiße, bie §eje ift treffliefi, audj fefireitet, 
fo wie fie iommt, bie §anbtung fort, bie fünft leid)! ftoeft, üiel 
©orgfalt ift überall ficfjtbar bis in febeS ISirtjelne. Senn Arnim 
einmal fdjrieb, baß ifmt ber ©til in SörentanoS SDtärdjen nidft gefiel, 
fo fann id) mir baS wofil beulen, wenn fie fo finb, Wie baS oom 
fdjwaräen Sater im 2tnfiang, ba§ mir auefj niefit in ber Slrt gefällt. 
£aft ©u bemerft, wie bie Alliteration angewenbet ift, j. SS. @. 47. 

*Kun leb wob,l unb bergnügt. 

Sein treuer i 



SEÖie idj bem äRinifter btefen ©rief ftfiide, feubet er mir ben 
erften, ben ict) balb in deinen §änben glaube, prücf, idj folle 
Oblaten nehmen, fie wären etwa3 ;u bid, aljo fenbe idi $ir 
lieber alfeg mit ber tßoft, bie Ißadjricfiten bnlb gu Ijabeii, wirb ®ir 
lieber fein al§ bie ©rfparnis eine§ ©ulbenS. 



o. Sorot u. ssiid. Orlntia. 



Digitizedby GOOgk 



386 3«o6« «iiffitttjiitt in Slttt 

115. 

3fatDü an Wffljelm. tj 

SS?im, am 23. Sotemb« ISlfc. 
Steber fflilb^tml 

Snbftd) ift ®ein »ierjefin Xage lang mit Seinen «nb Sdjtnerjen 
erwarteter Sticf gestern angelangt, nad)bem itb einen SGfonat otine 
5Rad)rid)t geblieben mar. Sffiotgen gef)t ein Kontier über Sfrantfurt 
unb i<fj fd)rei&e Sir, jo Diel id) tarnt, bamit S)u meine fflatwort 
mentgftend ein Sßaar Sage fräßet befommft, 

SJeine Befofbuttgäsutage freut mid) recfcjt unb, wenn inj bie mir 
gebttljrenben Diäten uneetweigerlid) ehalte, lönnten mit bie» 3ab,t 
fdjon Ijaultjatten, in bem folgenben wirb bet $err audj t>elfat. %f) 
(onn unmögtid) $Mne ntadjen, wo fo DieleS »on guffilligieiten afi= 
Dangt, ©aoigns, Don bem idj feiger einige liebe SBtiefe bei @Sc 
legenljeit feines neuen Öud)i5 unb feinet 3c^tfdjrift erfmtten , (bricht 
aud) »ob fiBln, wo wtmuttjtid) eine UniDerfiifit gebilbet werben fril. 
Allein bei Sebjeiten ber laute, weldje @ott uns ertjatte, ift nn» 
ein unb für allemal (ein ©ebemfen an eine Kufttoantaung , tooburtfi 
fie in ifjrem SBefen- unb Vertrauen in und geftürt werben mürbe. 
Übrigens fei meinttoegen ru^ig; jene fufserung bei bem Surffirfttn 
tft bumm unb falfd) unb fdjabet pe mit, fo tljut fie'8 als eine foldje 
unb tann bann Weber nod) mag es tjinbent. tSinmal ift jefco gat 
nitfjt mebr bie $iülomatif, wo e8 auf Stnetboten unb betgteidjen 
Sütbernljeiten (wie biefet Sage bet princo de Ligne fagte: le congris 
danse beaueoup, mais il ne marche pas) im getingften ankommt, unb 
ben SBortljeil fjabett mir offenbar fdjon erlangt: bafj mir bie fdjledjten 
@ad)en, bie gefdjeljen, nid)t auf fdjleajtem SBege gut ju ntadjen fjoffen 
bürfen, fonberu einzig auf gutem; burdj unb in btefem jRegemerben 
bet SBerad)tung aller geWüljnlidjen btytomatifd)en gönnen unb griffe 
fdjimmert abet bet Sag be# Seffern ttäftlid) i)etbor; ©eljeimniffe 
giebt es tjier eigentlid) gar feine, unb roaS UntedjteS gefd)iet)t (leibet 
baS SUieifte) , baS erfdjeint aud) jebetmann f o , fo bafj bie elettben 
Sßotitifet ratfj= unb troftloS baftetjen, fie mögen matb.cn unb fidj oe= 
btrben, wie fie Wolfen, ^weiten* unb aul biefem ®runb weif) id) 
Wab,rtjaftig fo »iel als einet unb, Wenn eS aufs balb anfommt, ba 
id) einige feljr tätige unb tfiljrige gelaunte Ijabe, früher als einer. 
©djtei&eteien neunte id) metjt auf mid) al4 itgenb einer meinet 
©ollegen, id), bet ifjre Unnüfctidjfeit unb £8er(eljrt$eit bei jebet 831art= 



Digitizedby GOOgk 



@tptem6« 1814 6U Sutii 1815. 387 

feite fühle unb biefeä Sieben nidjt in bie Sänge öon irieljreru Monaten 
ertragen möchte. 9ttte SSJoccje berieten wir jWeimat unb unfer fefjter 
SBeridjt war adjtjef)« Sotioffilew, ber heutige gar bierunbswangig Don 
meiner ©ajttft ftaTf attb tton aßen ^Beilagen Werben Kopien begatten. 
3« ben testen »ierjelm Sagen t)äbt tot> Wirtfiäj nnr breimat auf bie 
SSibliorfed geben tonnen. Soft nie audj werben biefe arbeiten un= 
unter brodelt Dorgenommen, jonbem bie Störungen, &nfentt)älte unb 
Sßlatfereien baäroifdjen nehmen ebenfoDiel p>tii weg. ffiaä Äfler= 
Jäjltmntfte unb SBetrü&enbfte ift baä aber, bafj man fo beuilid) fteljt, 
rote baä Stedjte unb Sieine uidjt gefdjietjt, ba§ iä) unb jeber, ber bie 
Satlje redjt aufteilt, ofrae alltsj SBebenlen unb im jeljnten %i)t'ü ber 
Bwfdjwenbeten Seit ratzen, tyun unb fdjreiben wollte. 3n btefem 
Sinn IjafV ttij fctioit 21uffä|je gemalt unb Würbe e8 gern immer tlnin, 
allein biefen Seuteit ift aße& p ungeroittjnlicb uub fie verfallen mit 
bem beftea KÜiQen Wieber am ffinb' in bie gangbare SRtüetmäfitgfett 
juriia*. Offenbar tonnen bie Öefaubten fegt alles ober ba3 äReifte 
tljun; aber felbft bie wenigen, öon benen man eä erwartet, bangen 
an eMetteiten unb SBoruttljetlen. Sei Stein j. SB. ift ftetä bie un= 
feiige 3bee im §inter^att, bafj 3)etüfcb,Ianb julefct in jwei Hälften, 
bie.nörblidje unb fübiidje, falten muffe, ©agern ift rjiftorifdjer, aber 
lärmenb, eiteler. Unfer @raf meint eä Jjerjtidj gut unb ift empfäng= 
lidj, allein eß fetjlt ttjnt an ffiinftuft unb ©ewanbttjeit unb er fjat ein 
langet, in ber alten $oliti( bergnügt jugebvadjte* Seben hinter fid). 
3a) fte^c mich fünft gut mit itjm unb Ijabe in folgen äußerlichen 
gälten, 3. 83. wenn es* einer Söejeugnng meines Betragens bebürfte, 
min) auf Hm jn Wrlaffen; Weniger ftefje idj mid} mit Sebet, ber 
bietteüjjt jene SEBorte gefagt b>ben mag. ffir ift ein leibhafter, 
ijeffiidjcr ffiefctjäftSmann , an bem mid) audj feine Seite berührt unb 
ber Bietteicfjt meine @leiä)güliig!eit übelgenommen fjat, woju fidj audj 
nod^ einige äußere Umfiäitto ftuben mögen. 

©od) Wie Slote) um mid)! ®ie9 mag ergeben. Wie es will, idj 
Verlange unb muß beftimmt au* btefem Beben IjerauS, fobatb ber 
Seugrcfi enbigt. SBon Htm (abreibe idj 3>tr ntdjtä lieber im S8e= 
fonbern; eä Wirb fo elenb unb fdjwaeb, untertjanbelt , baß ber (Srfulg 
ein {lauer ffirWeiä ber Unbeutfdjtieit unb Unjulänglidji'eit ber Staatö= 
mauitet fein unb bie gute ©adje um fo notljtoenbiger fid) aus fidj 
felbft Ijelfen wirb, fflaiem unb befonber* Württemberg fteUen fid> 
nm fßfumtften unb 3tob,ften bar, »erbienen aber barum mefjr Stont 
atä fcUe SRittelmäfjigen, weil fie tb,ren ©egenfag lebfiäft "anreiien, bie 

25* 



Digitizedby GOOgk 



389 $a:tibB SCnfenßjalt m Sint 

SRittetmäfügen aber uictjtS retjen, fonbern alles befajwtdjtigeH wollen, 
"polen tft jejjt bei $ait»rftreit imb \o fdjwirt einmal gefd)ef|ene£ Uu= 
Teilt gletd) einer fd)led)t getieften SBuube immer tpieber. auf. 58it 
Saufen ftefit e3 eben besroegen unb, [o lange jenes uneutfdjieben 
bleibt, zweifelhaft ; id) b,abc {eine SJJrenfjiftfjroerbujta, öo» Anfang alt 
für böü gehalten unb bleibe babei. ^ebe ©uä)t eine« Sfeutföen, fid) 
im Snnew SteutfdjlanbS (aufjer too IjenenlofeS ü-nnb liegt) &u uer 
grSfjern, ift reiner Unfmn unb füfjri gs niäjt« Glutem. 3n s 4ireu&en 
tft aud) eine ftotfDteufjtfdje, batum unbeutfd)e Sßartei (att* beut natura 
lidjen (Srunbe, weit baS Sanb größtent^eilö lein att=, er- unb lern* 
beutfdjeS Meid»; gegen biefe fotten fid) bie redjten, btaoett Sfcutfdjen 
auS bem £>etj unfereS lönterlanbä auflehnen unb ftarf galten unb 
bnü Soll (nid)t aber bit fd)led)ten ^Regierungen) in Sintern, ©djWaben, 
■Sadffen sc. muffen ba8 tijun. äBoden Sßreufjen (in falfdjem SJüubniS 
mit JRufjIanb) unb Öfterreid) fid) behiegeit (id) glaube aber an feinen 
StuSbrud)), fo mftffett mir Übrige fie beibe »erfaffen unb beibe fdjelten, 
benn bie teifefte 3bee eines foldjen Kriegs »erlebt atfeS, was Bit 
Wollen unb auein motten bürfen ; aud) entftunbe bei Krieg nitf)t nadj 
bem SBtHen ber SSülter, fonbern bloß am ber ©ünbe ber ©jt«at8= 
tnanner. — 3d) fetje nteljr als eine äJcöglidjfeit, wie e« geljn tarnt, 
aber am Enbe jeber ben großen Stuft, bafj bie beittjdje @ad)e in 
feinem %atl oertoren werben, fonbern julefct aUerroärtS l)trt>orurea)ejt 
unb fiegen wirb. 3ttt bem Wollen mir galten unb jomit genug Don 
biefe« Singen ftr bieSmal. Stur nod) baS: im Urteil übet bttS 
Sud) von ber ©teinifdjen SentralDerWaltung (oon ©iä)f)ortt, loif's 
Ijeißt) bin id) mit ®ir einoerftanben. Strnbtö Slhtd) an ben HBititer 
<£ongrefc oon 3i.ff).£. enthält aud) biet SBraüeS unb ©etabeä, mitunter 
in falfdjem %on, unb ift tjter Derboten. £er SRtjeinifdje SRetiur ift 
nitfjt oerboten, man Iriegt itw aber nierjt $u feb,en. 

SDie 9cad)rid)ten Bon Snrt unb SouiS finb in ber Orbnung, aber 
beS gerbinanbs 3°ee, Ijiertjet ju tornmen, wo er am afletroentflften 
£ülfe fiubet, madjt mir 511 forgen, unb bie weite (Reife fja'It tfjn 
fwffenttid) ab. 3fd) wollte, bafj er in Skiern felbft, etloa in Sanböljut, 
SBerfud)e mad)te, fidj ju irgenb einem föejcb/ift ju geben. 

3)en Sober Ijab' id) eitblid) auf brei Inge geliehen erhalten. 
3ur Raffte tft er Döfltg ltngebruttt unb unbenu^t, bie jWeite bat 
Sobmer in fetner @b,rtetnb,itben fRadpe gegeben. @3 get)t mir bitra) 
btefen Suub bie 9cott)roenbigfeit, brei bis Dier 91ibeluiigenttrte (näm= 
lid) ben ©. ©aHener, bie beiben $ob,enemfer unb aDenfaKS aud) ben 



Digitizedby GOOgk 



©eptetnfctr 1814 bii Qnni 1815. 389 

aKÄndjener) fiefonberä unb rein füt fid) abbtuden ju (offen, immer 
beutlfdjer Oor. Das £ufd)TneIäen ber Sattanten ift untfmitlittj. Du 
mhrft erftaunen unb bSreit, bog in btefer Jpälfie bcä ©anjen 48 neue 
©trogen ju oier geilen Waren, Worunter fetjr roidjtige; n>al)rfdjein= 
lieh liefert ber stöeite ©oljenemfer Eobe£ (ber fdjon ju SRiindjen ift) 
für bie itoette fefilftc ber Nibelungen gleitfjfalte SReueS. SUfo : Jagens 
ÄoSgabe als ööfliget SRifdjmafdj ift unbrauchbar, au bem er Dom 
©offener (Sobcr nur wenige Varianten hotte. 

3d) butfte et)rltct)er Steife ben gattjen ungebrudten %ty\\ biefeS 
©ßbeje* nicht abfd)rtto<n r Wenn ich aud) fjätte madjen föuuen, i|n 
fedj* ober ad)t löge ju behalten; benn er mürbe burdj correcte 
Verausgabe beSfelben faft allen SBerrlj uerlieren, ben bei ißc-fifcer fo . 
ii&srhocb anfdjlägt, bofe er 1000 Duralen in ©o(b forbert unb be* 
fjanpter, bie IWflndjner Ratten ihm 600 geboten. Bubem mürbe uns 
bie Verausgabe btefer gmnbfdjrift ntcljr HtBett unb ©orge aU Sor* 
ifieil bringen ; id) tjabe bem SSenede gefdjrieten, ob er nid)t ein ©ebot 
tfjun fami ober in VannoDer auswirft. 

über brei gange Abenteuer Ijab' id) abgefdjrieben , fomie äffe 
©tropljen nadjgefeljtt unb bie 48 neuen copirt, au&erbem einjelne mir 
auffäKenbe Stellen. Da8 pfammen giebt einen ober meljr wichtige 
ffluffäfce für bie SSätber, »dju mir btoji #eit unb baS $eft Don 
Vagenä Sammlung gerabe fet|ft. 3d) miß aber, fobalb id) tann, 
baju tljun. Untetbefien fdjreib mir fogteidj roidjtige Steffen auf, bie 
Du bis äu 3«& 6584 Dergtidjen Ijaben roiflft, tcr) fann fjingeijen 
unb ba* aud) noch thnit. P;S trat:' freilid) gut, baß mir bie erften 
grtfte be8 neuen S8erfud)S f o intereffant als möglich, madjten ; id) b>be 
auch nod) Diel anberer Dinge r>orjufd)lagen. Stoffen unb alte 
Fragmente mären fatt ttorfjanben. 

Der Sßerjug mit bem Dtud ber (Ebba ift mir {jöcfjft jumiber; 
weniger iotntnt'8 baranf bei ben andrehen an, »iemoljl eS ihnen audj 
fdjabet, bafi (ie fo ntdji auf Sljrifttag ju Ort unb ©teile fein »erben. 
Da3 SJcardjen Dom VanS, ber fieben QaljW an ber Jftiefenbritft fog, 
erinnert ftdj Sdftein (ein gar freunbfdjnftlidjer, beljülflid)er HRenfd)) 
aus feiner Sinbljeit aud) nodj, feine ©rofimutter trotte eS ihm im 
ÜRagbeburgifdjen, feinem ©eburtstanbe, erjäljlt; ein anberes Don einem 
StötugSfobn, mettfjer ©riefelftofi rjie^, erinnerte iljm aud) nod). Diefer 
ift in einen Säten Denoanbelt, liegt unter ber treppe, unb wer ins 
VauS geljt, ftöfjt unb tritt ib,n unb pufct fid) bie Stiefel an feinem 
3tU ab. Sin Deutfd> Ungar (aus bem an ©teiermarl grenjenben 



Digitizedby GOOgk 



390 3«o6B «afenttjalt in SBttn 

IljeÜ) erjagte mir, wie bort afleä Doli öon Wärmen peile, uttb wußte 
faft gang Übereinftimmig bie ©efdficb,te Dom $rinj 3get, ber auf bem 
SBount ftfet unb feinen £ab,n f^ortiftreirfjs reitet. Da fitim man bie 
große Stusbrettung feb,n. 3$ (teile jebermann ju Seiträgen für ben 
brüten SÖaub an, 311 bem e6 bocfi audj iioct) lammen wirb. 3R5räjeit' 
reid) fotl autf) Deutfcf)bofimen fein; einer befemn (fdj einer IDUtibCt 1 » 
baren ßoeatfage Don Seelen, bie einer in läöfen (fielt uttb jubecfte. 
3u bem fyatb geritten unb Ijalb gegangen fommeii fetten bie ©ä)ilb= 
biirger, wie fie bem Saifer entgegengeht, citirt Werben fotten unb ju 
bem Eurbc^en, ba3 bem ©änsmäbdjen ben |mt im SSinb ffofen min), 
Nibelungen 6631. 32. 

®8 freut midj audj, ba$ ber arme §etnrid) rürff, urib id) toill 
mir tjeute nodj, wenn'8 get)t, ober baä nä'd;fte 3Kal alles jufenben, \mi 
idj nod) bafür fjabe. mie ÜJtoten aus bem ©traßburger Original 
muffen bort auf jWei (leinen DctaDbta'ttern unter bem Übrigen liegen. 

StuS bem £etbenbuif> bente id) nitfjt Weiter ju ftfjreibeii, tjöre 
aucfj, bafj |tagcn bereit* fange Eo^ie bauen fjaben füll. So ift mir 
aueti ber SSotienfteinet ju weitläufig unb einförmig; er forbert Diel 
mefjr Arbeit, als er Vergelten lann, unb idj taffe iljit lieber ganj 
liegen. 

fgaöignu will ^Beitrage ju feiner 3eitfcrjcift mit groci 3friebrtcb> 
b'or fwnortrert. SBermuttjlidj Wirft Xu nun SBudj unb -$lan fetbft er= 
Ratten b,aben ; a gehört ju unfern Zufällen, bafj tel) feit einem $af)t, 
otjne alle ©ebanlen hierauf, fürs alte 9tectjt gefammett tjabe; bedj 
weifj idj nodj ntdft, ob idj Ejier ju einer StuSarbeitung fommen lann; 
etnftWetlen befielt bodj $ugo8 Ü6er(e|ung beS einen 93ucf)eä aui 
Oibbon« großem SQJert (wirb nur 6 gr. loften) unb 2}run§ Seiträge 
jun SRedjten be3 SBittelatterä, $elmftäbt bei glecfeifen 1799, batnit 
id) biefe beiben SBüäjer Dorfinbe. 

golgenbe SBudjftaben finb ju fdmeiben [e§ finb teurer »terjelnt; 
fie finb ljier auägetaffen] , roetdje alle in »erfd&iebenen $atibfd)riften 
Oorlommen rannen, audj £ wegen beä Sdjroebifdjcn. 

Mit Überfefeung ber Ebbanamen Ijaft Du Ijnlb Stecht, Ijalb Un* 
redjt. Sjeneä, Weit Du bie Steifheit unb Sßadjetei einiger fütjlft; 
biefe», weit in Üterfefcung eines fremben ©ebictjt* notljwertbig etwa« 
©teifeS unb grembe« bleiben muß, nidjt bloß in ben SRamen. 

Die 5rage ift itart) ber ©reitje. 8Bo folten bie betannten Slawen 
aufhören unb anfangen? SBeldje finb in Deutfdjfanb beEannt unb 



Digitizedby GOOgk 



©eptem&er 1814 6iS 3uni 1815. 391 

gangbar? Stteidjt eS Ijin, fte einmal in 2)i»lomen ic. gefunben ju 
&>beH ober nidjt? ©ollen heutige ©igennamen nidjt audj beWeifen? 

©o ift Egill geWtfi baä altbeutfdje ©gel, Sidjel (ein . belanuter 
fuCbift^ev fflbt), £akrader geit>ig ©antrat. 

aber Hervor £erware (nad) bet Sinologie bon ©nnbroare, fitottne* 
Ware im Sßatjioal), 3=bmnnber ffibmunb, ©babataub Sdjwabenlanb, 
barum Sbafnir ©djroabuer, ©ignr Sieger, 311fr 6lb, SBubti 
Botel, $ati Jpajji, §iortmrbr jgortvart (annlog. Hiorundr 3orant, 
Sorunb im Soljengrin tc, §iorbiS Siorbiä), £elgi §eitig ober ^eiliger 
(fo tjiefj in St