(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Das Gelehrte Teutschland, oder Lexikon der jetzt lebenden teutschen Schriftsteller"

Google 



This is a digital copy of a book that was prcscrvod for gcncrations on library shclvcs bcforc it was carcfully scannod by Google as pari of a projcct 

to make the world's books discoverablc online. 

It has survived long enough for the Copyright to expire and the book to enter the public domain. A public domain book is one that was never subject 

to Copyright or whose legal Copyright term has expired. Whether a book is in the public domain may vary country to country. Public domain books 

are our gateways to the past, representing a wealth of history, cultuie and knowledge that's often difficult to discover. 

Marks, notations and other maiginalia present in the original volume will appear in this flle - a reminder of this book's long journcy from the 

publisher to a library and finally to you. 

Usage guidelines 

Google is proud to partner with libraries to digitize public domain materials and make them widely accessible. Public domain books belong to the 
public and we are merely their custodians. Nevertheless, this work is expensive, so in order to keep providing this resource, we have taken Steps to 
prcvcnt abuse by commercial parties, including placing lechnical restrictions on automated querying. 
We also ask that you: 

+ Make non-commercial use ofthefiles We designed Google Book Search for use by individuals, and we request that you use these files for 
personal, non-commercial purposes. 

+ Refrain fivm automated querying Do not send automated queries of any sort to Google's System: If you are conducting research on machinc 
translation, optical character recognition or other areas where access to a laige amount of text is helpful, please contact us. We encouragc the 
use of public domain materials for these purposes and may be able to help. 

+ Maintain attributionTht GoogXt "watermark" you see on each flle is essential for informingpcoplcabout this projcct and hclping them lind 
additional materials through Google Book Search. Please do not remove it. 

+ Keep it legal Whatever your use, remember that you are lesponsible for ensuring that what you are doing is legal. Do not assume that just 
because we believe a book is in the public domain for users in the United States, that the work is also in the public domain for users in other 
countries. Whether a book is still in Copyright varies from country to country, and we can'l offer guidance on whether any speciflc use of 
any speciflc book is allowed. Please do not assume that a book's appearance in Google Book Search mcans it can bc used in any manner 
anywhere in the world. Copyright infringement liabili^ can be quite severe. 

Äbout Google Book Search 

Google's mission is to organizc the world's Information and to make it univcrsally accessible and uscful. Google Book Search hclps rcadcrs 
discover the world's books while hclping authors and publishers rcach ncw audicnccs. You can search through the füll icxi of ihis book on the web 

at |http: //books. google .com/l 



Google 



IJber dieses Buch 

Dies ist ein digitales Exemplar eines Buches, das seit Generationen in den Realen der Bibliotheken aufbewahrt wurde, bevor es von Google im 
Rahmen eines Projekts, mit dem die Bücher dieser Welt online verfugbar gemacht werden sollen, sorgfältig gescannt wurde. 
Das Buch hat das Uiheberrecht überdauert und kann nun öffentlich zugänglich gemacht werden. Ein öffentlich zugängliches Buch ist ein Buch, 
das niemals Urheberrechten unterlag oder bei dem die Schutzfrist des Urheberrechts abgelaufen ist. Ob ein Buch öffentlich zugänglich ist, kann 
von Land zu Land unterschiedlich sein. Öffentlich zugängliche Bücher sind unser Tor zur Vergangenheit und stellen ein geschichtliches, kulturelles 
und wissenschaftliches Vermögen dar, das häufig nur schwierig zu entdecken ist. 

Gebrauchsspuren, Anmerkungen und andere Randbemerkungen, die im Originalband enthalten sind, finden sich auch in dieser Datei - eine Erin- 
nerung an die lange Reise, die das Buch vom Verleger zu einer Bibliothek und weiter zu Ihnen hinter sich gebracht hat. 

Nu tzungsrichtlinien 

Google ist stolz, mit Bibliotheken in Partnerschaft lieber Zusammenarbeit öffentlich zugängliches Material zu digitalisieren und einer breiten Masse 
zugänglich zu machen. Öffentlich zugängliche Bücher gehören der Öffentlichkeit, und wir sind nur ihre Hüter. Nie htsdesto trotz ist diese 
Arbeit kostspielig. Um diese Ressource weiterhin zur Verfügung stellen zu können, haben wir Schritte unternommen, um den Missbrauch durch 
kommerzielle Parteien zu veihindem. Dazu gehören technische Einschränkungen für automatisierte Abfragen. 
Wir bitten Sie um Einhaltung folgender Richtlinien: 

+ Nutzung der Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken Wir haben Google Buchsuche Tür Endanwender konzipiert und möchten, dass Sie diese 
Dateien nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke verwenden. 

+ Keine automatisierten Abfragen Senden Sie keine automatisierten Abfragen irgendwelcher Art an das Google-System. Wenn Sie Recherchen 
über maschinelle Übersetzung, optische Zeichenerkennung oder andere Bereiche durchführen, in denen der Zugang zu Text in großen Mengen 
nützlich ist, wenden Sie sich bitte an uns. Wir fördern die Nutzung des öffentlich zugänglichen Materials fürdieseZwecke und können Ihnen 
unter Umständen helfen. 

+ Beibehaltung von Google-MarkenelementenDas "Wasserzeichen" von Google, das Sie in jeder Datei finden, ist wichtig zur Information über 
dieses Projekt und hilft den Anwendern weiteres Material über Google Buchsuche zu finden. Bitte entfernen Sie das Wasserzeichen nicht. 

+ Bewegen Sie sich innerhalb der Legalität Unabhängig von Ihrem Verwendungszweck müssen Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst sein, 
sicherzustellen, dass Ihre Nutzung legal ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Buch, das nach unserem Dafürhalten für Nutzer in den USA 
öffentlich zugänglich ist, auch für Nutzer in anderen Ländern öffentlich zugänglich ist. Ob ein Buch noch dem Urheberrecht unterliegt, ist 
von Land zu Land verschieden. Wir können keine Beratung leisten, ob eine bestimmte Nutzung eines bestimmten Buches gesetzlich zulässig 
ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass das Erscheinen eines Buchs in Google Buchsuche bedeutet, dass es in jeder Form und überall auf der 
Welt verwendet werden kann. Eine Urheberrechtsverletzung kann schwerwiegende Folgen haben. 

Über Google Buchsuche 

Das Ziel von Google besteht darin, die weltweiten Informationen zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen. Google 
Buchsuche hilft Lesern dabei, die Bücher dieser We lt zu entdecken, und unterstützt Au toren und Verleger dabei, neue Zielgruppcn zu erreichen. 
Den gesamten Buchtext können Sie im Internet unter |http: //books . google .coiril durchsuchen. 



-«<# 






«»«< 



ILAS 

GELEHRTE 

:eutschland 

ODER 

LEXIKON 

der jetzt Icbendea 
TEUTSCHEN 

SCHRIFTSTELLER 



An gc f a n ge n 



von 



SEORG CHRISTOPH HAMBERGER, 

Fnf^n dir Qtlehttm dfchichti «»/ der Umvtrßtdß 



Fortgefettt 



von 



JOHANN GEORG MEÜSEL, 

b^ Prnfffcbem und ßrßh ^edlinhurgifchem Utfiratht 
tm Pr»feßor dir Gefchichtkunde auf der Unwerßtdt tift 
MHiUige» , und MitgUede einiger ^ademien» 



Zweyter Band* 



fftaftot dUitcltatu vermehrte und verbeOierfee Anigabe. 



- LEMGO 

Verhi« der Meyerrchen Buchhandlung, 1796. 



^KM^^fWf^ntt^^nKw^wwmn^^K^s mJ9 I 



ff*pilr1lik 



.1 r-f 






^ A 









I.- .» 



< ■•? •* 



^. i =JL >•..■■■ "^.^ A^ '■..=■* v^l jdL 



> ■ ■; •» * -' 3 \ 



* 






I 



» • •• 



1 • . ^. •« 
•■ t ■ r", ■.■■■.,■■-» V •■ ''1 "■ » 



1 x< • 



Ti ^ ll '< > V :^ /« 



r 



t •. 



/ r 



: . f 






* t' ; f 1 r. r ^ " c 'r! 

m 



1 V « ■ . ■ 



■<■ 



' * I ■ 



'■;. . , ...... 




. ' . • • • — 







^^^ ^ß 



v^sr^ 




1 . ,.€h 



D. 



i^BELOW (ChriifVoph ChriÜtian) D. dir Ü. und feit 

ijM ordentlicher Profejfor derfeiben auf der Üni* 

Virfität zu Halle (vorher feit 1791 aafierurdentli- 

cher Profeffor): geh. zu Neu- ßuckow im Meck^ 

Unhurgifcken am 19 ffuL 1767. §§• D, inaug* 

ieatus ex fponfa fucceßonis in feudo expers. 

■ Sfifce^tF. 1789. 4. ErörteruDg der Fragt: 

• Sind die Töchter eines verftorbenen Lehnmaone« 

' befogty bey der Succeffion mit den Söhnen in 

vMtenichtn AUode^ die Konferirung: der neu er« 

.. Mirorbeneii LebngUter zu verlangen? Halle I79r, 

gr. 8* Progr. Erweis, dafs ein, nicht durch 

ciliDliterBonimene^tjefchSftfelbl):» fondern durch 

'einen daflelbe begleitenden bloffen Zufall, ver- 

- letzter Minderjähriger, nicht lo allen Fällen von 

«• dem Gebranch der Rechtswohlthat der Wieder« 

einfetzona in den vorigen Stand auszufchlieffen 

■'^- fiqr« ebeiM. 179 1. gr. 8- Mtletematum ju^ 

Wt fendaüs xotleRio prima, ibid. eod. g maj. 

«^ 'Verfach'tiner ausfuhrlichen fyftemätifchen Er* 

^ Uiiterung <ier Lehre vom Konkurs der Qläubiger« 

^■^"'ifteru.'aterTheil. ehend. 179a. — ^aterTheil. 

''' tetteiDeih Regifter über alle 3 Theile. ebend. 

>^ irf^. gfVg. - -GrandfiCtze dei illgemeinen 

IJ KherechtB'der tentfchen Chriibeii. ;rebejni. 179SU 

"•« g». 8* Einleitung in die teutfcfae pofitive 

i^r^ciBhtvWifiifcAfGhafc« ebend. 17913. 8^ .^^ Syftem 

A a der 



der hendgen Civilrechtagelthrheit« ifter 
ebend. 1794 ieigentl. 1793). — ater 
ebend. X794> gr. 8* Verfach einer 

tigern Theorie von Lehnsfchnlden und. 
Lehnscourfe. ifl:e Abtheiluog. ebend« ztj 
Lehrbuch des Staats- und Völkerrechts der 
fchen. ifterTheii. ebend 1795. gr. g. 

DABUZ (Florinus) vormals ^efuiU, D. dir Phiti 
FrofeJJor dir Mathematik auf der Univirfitä 
Mamz: geb. zu Cambirg 1727. §$. Diftj 
calendario ecclefiaftico. Wirceb. 1760. 8« 
ftitutiones. arithmeticae. Fuldae 1766. g« 
metria theorctieo - praftica. Mogunt. X7( ^ 
Mechanica & 'hydrodynainlca. ibid. X7^1(] 
Optica, ibid. 1769. 8* Elementa Geoj|J| 

phiae. ibid. 1770. g. Mnfinn^ir Fregi 

jungen und gemeinen Leuten zmt Wamumg 
fieüt. Franitfurt 17 75» 8- 

Freyherr von DACHERöDEN (Eroft Ludwig Will 
Sohn des folgenden; Domkirr zu Nam 
und Stiftsratk bey der kurfür ßl. Säekfifcken 
Naumburgifcken Regierung und dem Stifisl 
florium zu Zeitz feit 1793 (vorher feit 17M 
mainzifcher Kammerherr, Hof- und I(egien 
rath und Mitglied der Univerfitätskommiffioft^ 
^Erfurt) : geb. zu Preufftfek- Mmden um xi 
1764. SS« Verfuch eines Staatsrechts, 
fchichte und Statiftik der fireyen Reichsdöi 
Teutfchland. i Theil. Leipz. 1785. 8« 
terfuchung der Frage: Wer für. den eigendU 
Verfaffer der goidnen Bulle zu halten f^y ? £1 
: X786« 4» iEÜa Fortefung bey feiner Auf% 
. j« (IA% hurmaiuz. Akademie der Wiffenjch. 
Erfurt; weswegen fie auck in den A^i^ierfä 
ad a. 1788 & 1789 ßikt). Von den. Vei ~ 

ften der Römer um die Ausbreitung und 
tigung der Erdkunde oder Geographie, ei 
1789. 4» -^ Sein üildnifs von ^alle vor 
44ften Tbeil der Kriinitzifchen Ency] 



- j 



iJt» x?M : anch In KMizfiUur's jariftirdicB AI- 
" Hifuh 1794. 

ImvaD DACHER0DEN (Karl Friedricli) «Amts- 
jiJfanr Uiägl. Prsufftfekir KammtrfrHfidmt xm 
' jlterfM, frivaHßrt feit 1774 hM zw Erfurtt 

kmid mf Imum GuU Burg9nur bty Sükbt»; 

ÜMttk btnktor dtr kKrmaätxifehm Akaätmii 
'^i^mjfmfihaßtm w Erfurt: gtb,z» .. . $$. 
, «Hägaziader Rcgicrungskanft, der Stittt- und 

litadwirthrchaft. iftei ScUck, Leipzig 1775. 

^- «tti Stack, «bend. 1778- — 3te* Stück. 
: AoDd. I779> gr. 8. (.Dit mHflm AuffHtist find 
• ■.^tornUmy Erörterung der Fnee: In wie 

'X-3§IK» find Ldmberrn and Aentten befugt, einen 
;- V^fidlm, der durch Unfähigkeit an eigner Lei- 
'^' ' ftaag dn Lebnsp&icht verhindert wird , vom Be- 
'' A±* des Lehnt auizufchlieiTen ? Erfurt 1789. 4. 
ißmek te im AUu Jcad. ßrfiirt. ad a, 1788 tf 

(Johann Gottlleb) D. der AG. and feit 1791 
pafftrordentlicktr Proftßor derftibtn auf der £7«i- 
'--ffität zu Leipzig: geb. daftlbß am 5 Okt. 1755. 
^J, De aramatum niu nimio nervii nozio. LipL 
"x???. 4. De medicina Homeri. Ib. 1778. 4* 

^pe ceafenfu partinm fLuidamm & rolidaram cor- 
poris bnmani, per ezemplailluftrato. ibid. 1779. g. 
^iff. IL de aquia Lipfienfibua. ibid. 1783- 4> 
Ponenice Cirilio prakkfckt Btmtrkuugm Über dit 
pturifcktu Krankktittn; utbß emtr autführliekt» 
^mvtifung, itefilbi* dwrA Smh^uat-EiitTeibwt- 
gßH gründiieh zu ktütu ; aus dim Jtaliäu. $btrfetxt 
,«üf mit Anmerhmgtn uud ^nfätzim atrtmkrt. 
abfud. 1790. 8- * Bafiaoi Carminati Migriff 

Ar altgemeiHiH GtfuudkiitttÄn und praktijekeu 
\JirzHtifkunde. ißer B»nd, dit GtfMndhtitsregeln; 
tim mit Zufiitzm virmthrtt frtt/t Ueberjitzuug 
(ansdem iulienircben). tbtud, i'jqt. ^ — Hat 
tnuh eiuises in dti Comnittitar. de rebos In fcien> 
oatui geltif gtlitftrt. 

A 3 DSTZL 



SB 



pkTZL (6. • • Anton) Emje/kü»f M, der PU 

feit 1790 ordentlicher Lehrer der Forftmjfey 

hiy der. neuen Forßfehute zu München ( 

Profeflbr der Mathematik und Vh\L in der 

gett kuff Urftlichen Pagerie) ; geb. zu • . 

Theorie der Wafferfchraube; ein Verfucb. 

eben I77S> 8* Freymlithige Gedanke 

Hella Witterun^lehre. Salzburg 17^. 

(^auch im ^ten Band fron Hlibner's fhyfiluk 

gebuch), Praktifche Anleitung zu Ta 

derWfiider, BKüme, des Brenn- Bauland 

holzes; ein Handbuch für Förfter. Mit 

ebend. 1786. 8* ^te fehr vermehrte I 

unter dem TitA : Praktifche Anleitung zui 

wifTenfchaft » befonders zur VermefTung» 

rung und Eintheilnng der Wälder; einHaj 

für junge Förfter. ebend. 1788- 8. Mit ^ 

Lehrbegriff der gefamten neueften Natu 

/ ifter Band« ebend. 1790. 8. Tabell 

Beftimmung des Inhalts unbeTchlagener 

ftfimme nach Kubikfufs und Scheiterklafcer 

einer Anleitung zu deren Gebrauch. 

J791. 8* Ueber Forfttaxirung und A 

telung dei jährlichen nachhaltigen Ertragt 

freyer Auszag aus den königi. Preuflifche 

Ordnungen« mit einigen Zufätzen. ZumGe 

' oberteutfcher Taxatoren , Geometer und 1 

Mit einer ilJuminirten Forftkarte und Ti 

ebend. 1793 (eigentt. 1792). 8* Gri 

Ten der allgemeinen chemifchen und phj 

Eigenfchafteo der Körper und ihrer oii 

Beftandtheile. ebend. 1793. 8* — L 

9ien TheÜ zu i/#iir Lehrbuch für die Pfiilzbay 

F<>rfter ausgearieitet 9 welcher die Phyflole 

Höizpflanzen und die Forftbotanik enthSlt. 

2788. 8* (Asm/MGRUNBERGtCR). <*- 

rie des Hebels } m den obcrteutfchen Betfh 

Erläuterung der Lambertifehen Methode, ^ 

finfterniiTe zu verzeichnen; tfi den neuen 

^hbandL der Akad. zu Münehen B. 3. 

41« b^fte £i9ricbtong def franaiefirQbeii ] 




EiyTAff t^if fk B- !•' ' Autlüfiftig einer Ckonomirchen 
fy Avffgi^ Ton dft» ycrhkltoifi'def Aeicker.| Wie- 
1,^ ^ unÜ iea Viehes — «fn' . Vorfchlig "Zb einer 
& ^uei^ WfagF ^ür5alziD^g«zitiit; — md Über äu 
^, llebbare^u Wärme; ;Cfrni<'- B. 3. Abbsnd- 
: ":1^PK ,roii,(ieii Gewölbern uai Schwibbtif^en , ood 
A „ J^ B^fl^ Einriirhtung der nf nfardifchen DScher ; 
^ ik.ißtuBmirk.dtt^iurpfälx fkf/fikal. hkon. Gefiüf. 
tt i783> J*bre^ a ; autk im Ltipx. Msgiz. xftr Na- 
j., .jtMrk. SäatAmat^ and Othpn vom ^. lyg^. Sr. s 
, ,.Vu|4 4* . — ^0/ -^'■'V'' ^n* ''")* Pfalzbayrirchen 
^... pi^tBcsrllfJiea Älüinacti yo&i78i a. i7tjai 

l^tÖn CEnnz)' franzSßfcher Sprafkmtißer s» . . . 
gefr.x^ . . ■ SS- Anleitung, die KoqftrukCioDE- 
' . Mdsung der fnnzG&fchen Spraclie auf eine kurze 
r' und leichte Ajt^a erlernen, nebft einer befon- 
t derniMethvde, binnen einer kurzen Zeit den gr&> 
P iQen 'Eheil der fraqzJiHrchen Wörter zu wilTeii, 
C^fOr jene, die der'Iateinifuhen Spracbe Hundig find. 
E^ynen Bnd Läpz.,i7g7. g. , 

ilj^ö;,.. c... w;.: .) ...»..'. ff.Ä.« . . . 

^j.. .^ Arnos, nea,UberfetzC-ui"l erlkuterc Gtit- 
[»It«nn Georg) Jlf. <<«■ PJut. zu Stratburgi 



^^:' 



'iftlbß am t,J)k. 17601, 
fii " 



^-f. w«ifca,^d |Vecfionem Qraecua Proverbiorum Salo- 
nbnU ej;' Veneta S. iMarci blbliotheca nuper edi- 
tan confcripfit aliorumque adnotata congefliL 
, >>xKeiit$r.m^8,< ; , Mandlmch XHm Gebrauch 
- 1 ._ ■ ■''^fifii^i^^ot iw GefclnchU,4»r Utttratur 



|äK£^(Georg Cbntlophy '<!ri'v«^iri'J^ftfMii'<rt if«* 
Hrßt^kwi inntburg «» (Äff*', 0wA rf'* Äi/i* 



Barihvik Dimmu fett 1791 (▼orher GeniM 

rintmderit #ei Fttrftenthofiit Grubenhagen , 

Speciaifaperintendent und Paftbr primnii 

Clausthaiy: gtlhTm. . • SS' Predigten.. - 8 

fchweig irrs- -8« Sechs Predigten. ( 

tbal X777- 8- Predügt am Be^fefte 

j{Mof. g| 7 u. ff. cbend. 1777. 8. P 

am Tage nach dem feyerlicben Anfinge det 

• fen - Georg - Stollen - Baaes am Harze. ( Nsi 

JUdi des Birghcmptmanns). ebend. 1/7 

Der C27fte Pftlm, lind eine Vorfteflong voi 

PfingftÄ^nnder. ebend. 177g. 4. Ein« 

führtingsrede. Göttingen 1779. 8- 

Kunft 9 fich der Religion zu rechter Zeit zu 

nern, vornemUdi als Anweifung und HQli 

Kecbtfchaffenheit; eine Predigt Clausthal i^ 

Predigt an dem Oankfefte wegen Erhaltni 

Königs, ebenda 1786. 4. Sieben klein 

getifcbe Auf (iCt^e. Göttingen 1788* 8- 

Predigt 9 gehalten zu Clauschal bey Einfil 

des iienen ^Landeskatechismns. ebend. 17 

Anrede an ein Ehepaar, das feine Jubelhc 

fey^rte. Clansthal 1791. 4. Sechs E 

ten 9 von weichen vier bey befondern Gc 

heiten gebalten find, nebft einer folch^n 

Celle 1799. 8* Predigt am Nenjat 

^794 aber Epb. 5, 16: Es ift böfeZeit! n< 

siigen Fragmenten der Predigt am NeoM 

1793* ebend. X794* 8« ** Schlufs der Nei 

predigt 17861 betreffend die Ziehenfchen F 

zeyhufligeQ ; tn (Beckers) tmtfehen 2 

1786, rr-' AnffKtze im aten und 3ten Stf 

sten JahrgaJ^;es der Cbar<> Braonfcbw« Lflin 

AoDulen* 

r ■ ■ 1 

DALXlJS (Chriftlili Ka<Var) CUr«rMf Sf» Sf9i^ 
iifHhfl • , • $§• "*" ßj^ctkudgen und 
ruDgen zor Bereicherung der Medicln iftfd' 
arzneywiffenfcbafti Tom Gift ^nd Gegen 
Sp^er I78[t:tfc 

f 1 



mObn- fOB E .BERG (Gettipb Amind) jeSmHurtf 
JT. 0m IPiirtiu, XH Eßngm olmwrit Lamdim: gibt 
' '- -'au Frkfnkamfin 174 . . {$. Briefe ztirbi^rl- 
l'SelchcB Erferfchung det Dralteo Schlofln Krops- 
V, borg', an die Frcvfrao *od Wimpfen , geb. toq 
E ' Steagd. (JVmAnfAof) 1779- 1781. 3 Heft« In 8. 

Mcrr TOB DALBERG (JobaiiD Friedrieb Hago) 
(7 trnder dei folgenden; Kämmirer von Ifomu, 
l' JhmklUarkirr (Um tuktn DomflifUr zm Wormt^ 
r ImrtwmifeUr Hofratk xm Coilmx; geb. xm . . . 
f ' X7S • • SS* Ueber die Rechtfchifienheit. Erfurt 
i ' I77tf. g. Arifton, oder über die Wlrkfan- 

;.-. kdr dCT peinlldieii StrafgeTetze ; ein Dialog. 
^ . «Msd. X7S3. ^ «Betractitnngen aber & 

>' ItMcnde Kraft dei Menfchen. Mannheia 1786. g. 
t : BUdte da« Tonkünftlert in die Mnfik der Gel- 
^'Y' «er.- Aft Philipp Hake. Etfort 1787. g. Von 
h Erfinden and Bilden. Frukfiut am IL 171^1. 

f- r- 8- 

DALBERG (Kir! Theodor Anton Htria) 

wrtr VM Wormt , du Erxjli/U Maitae Ka- 

mämlmrkirr, dtrHetkßßtr fFürxburgtmi Worms 

jOamkuVt kitrfUrftt. Mainxifelur w^Uictur gt- 

^StatthalttrzuErfiirt; feit 17(7 

'■•■ Srx/Hfitt und Kur/Urflm- 

. _ t Hockßfü Won», mni 

Icie nftg KoadjutK ow Hothßfti Coitflamx, wu 
mek'BnMfehofvam Tarfiu: gtb, ai . . . am 
% Fibruar 1744, SS* * Vermch «ner Wider* 
legun|[ des 7ten StÜcka im dritten Thnle der ver» 
nifchten Briefe Über die Verbcfiemng dea Jnftiz- 
wefeaa am Kammcrgericht, in wddiem ^ige 
kurmainzifche ErzkanzUrtati- BefognifTe in An- 
febuDg der Kamncrgerichtakanzley ang^riffen 
worden. Mainz and Frankf. 1768. g, *Kur« 

fUrftl. MBinzifche Verordnung wegen der Mtinch*- 
•rden. 177a- foK *Bejrtragezar allfemei» 

oen Ni' 'ehre, Erfort 1773- 4* Betrach- 

,tiiBgm ' das Unirerfan cbcnd. 1777, g, 
A 5 ste 



r Jßomiurrt lmrJ9irja. JKi 
iM^wtor iakck g, 



10 



trivAnfitge. Uannheim 1778* 8*^ -Ste Auf 
ebend. 1787. 8» Ammömitn propoß 

amaifurs di Mtteorotogie ; JMimoirt lü dm 
fianci de CAcud. d* Erfurt du ^nvitr 1781. 
2781« 4« Gedanken von Beftimmung 

moralifcben Werths. ebend. 178^* 4* 1 

. chemifche Verfuche, um die Aufgabe an£zul( 
ob fioh das Wafifer in £rde verwandeln h 
ebend. 1784« 4* Vom Verhältnifs zwif 

Moral und Staatskunft. ebend.. 17^6. 4. 
furtt eine Kantate; in Mafik gtfetzt von J. 
Häblen ebend. 1786. g» Verbültniffe : 

fchen Moral und Staatskunft. ebend. ij^t 
\aueh in denASisAcad. Erfurt a. 1786 & 17 
^ Madanti de Buchwald, ä Erford. 1786« 
Edition, 1787- 8; GLedanken von Bei 

nuDg des moralifcben Werths. ebend. 178' 
Grundfätzeder Aefthetiky deren Anwendung 
kil' feige Gntwickelung.. ebend. 1791. 4. 
fuch einiger Beyträge über die Baukunft. .. eb 
1792. 4. ♦Entwurf eines Gefeczbuch 

. Kriminalfachen, f rankf. und Leipzig (£f-/ 
.J792. gr. 8. * Von dem Bewulifeyn , 

üligemcinem Grunde der Weitvi'^^eisbeit. Ei 
J793' 8« T Von dein Einfluffe d^r Wij 

fchafcen und fchönen KUnCte in B^ij^hi^ng 
öffentliche Ruhe^ jsbend..i793. 8. : " Von 
haltung derStaatsveKfaiTungen. ebend. 1795. 4 
*Das uttlicbe Vergnüg;en^ im tmtfckin Mi 
1773. St 5. S. 99-104. ♦Von Bildung 
moraüfohen Charakters in Schulen; ibtnd. \ 
St. 2. S. 2:^1-236. — Cpmmentatxo» qui 
nam rebus magis illuilrarl humapus intelle 
ejusque iines magis amplificari pcömtifllmt 
commodinime poiTunt?. in ARis Acad. -St 
f,rford, 1777* Condnoatio hujus Conime 
tionis; i6fi.. 1778* .{iemerkungeä jiber eii 
tes Gefafs; ibtnd^, 17 77 9 VeriTDch ein^s 1 
trags zur Gefcbiehte der Srfurtifchen H^odk 
ihend. ad a. 1778 & I779* (Krf* X780) ; ift s 
|^ff9n4er#^€dru6JLt, Ärfmrti78Q. gr. 4. j,- 



SP^- 



■ X 



r i 



i 



V 



^ «I 

fühle des Chriften ; im tmtfekin Mufium lysa. 
hu 12. S. 51^5* 5i8- — Teutfches Volk und 
teutfche Sprache ; in Kinderllngs , Wiilenbuchera 
mni Kochs Schrift für teutfche Sprächet LiUtr, 
wd Kulturgefchichti (Berl. 1794. 8). — Kunft- 
fcbulen; i» Schiller*« Boren 1795. St V. S. 122- 
X54. (^Nach des Herausgebers Verficherung der 
frfle %nd letzte Auf 1 atz ^ den v. D. dazu gelier 
.firt), — Sein Bildnifs von Verhelfi vor dem 
dten Band des Moferifchen patriotifchen Archiva 
fUr TeutfchUod 1785; vor dem sten Bande der 

* Litteratnr des katholifchen Teutfchlandes ; anch 
vor der Berlin. Monatsfchrift St.-y. 1790. Sein 
Schattenrifs befindet ilch in dem 3ten Bande der 
Scbactenrifie edler Teutfchen ; vor dem 3ten Quar- 
tal der Riotelnfchen tbeoL Annal. 1790» und vov 
dem 4ten St* der OUa Fotrid^ 179z« 

i«yhe.rr von DALBERG (Wolfgang Heribert) Bruder 
der beyden vorhergehenden ; Kammern von 
ß^armSf kurpfälz. geheimer Rathund Kämmerer^, 
auch HöfkammirviceprHfident zu Mannheim^ Mit^ 
gliid der kurpfälz, teutfchen Gefeüfchaft: geb. 
jm • » « S^* ^Walwais und Adelaide. Mann« 
heim 1778- 8« *Cora; ein Drama vnitG?- 

fan^. ebend. 1780« 8* Eleftr a ; eine mu<- 

fikalifche Deklamation, ebend. 1780. 8* *]^^. 

liua Cäfar, oder die Verfcbwörung des Brutus; 
ein Trauerfpiel in fechs Handlangen, von Sha<p- 
kefpear. ebend. 1785. 8« Der Kolerlfcbe ; 

ein Luftfpiel in 5 Aufz. ans dem ^nglifchen des 
Kumberland. ebend. 178^. 8* Oronocko i 

ein- Trauerfpiel in 5 Aufz. ans dem Engiifchen. 
ebend. 1786. 8. D^r weibliche Ehefcheue; 

ein Schaufpiel in 2 Auf;2Ugen. Augsburg 1786, 8» 
Ple Brüder; ein Schaufpiel in 5 Aufz. aus dem 

* Eogiifchen des Knmberland. Mannheim 1786. 8« 
(»DerMflnch vonCarmel; ein dramatifches Ge« 

^ dkht in 5 Aufzügen. Berlin und L,eipz. 1787. 8t 
\- *Moiiterquieu, oder die unbekannte Wonltbati 

fiA SQba9fpi«l i« 4rey iiiwdiwg^iii für di^ 



■ « 




1 

IS 11 . f 

Mtmiheiiiier NatioDalfcbtiibtthne. Maonh. x\ ^. , 
gr.g. — ' Auf fätze in den Rhelnifchen Bey trXgenJ ! 

DALEMCON (H: . . D. . .) HofmHßir zu Hamburg 
gib. dafilbfl 175 • • §§. De re tragica apud 
terei Graecos. Hamb. 1785« 8* 

PALI^RA CJohano Antoa Franz) k. k. OberkofpeftamUmi 
offieier zu tTien : geb. zu Liipzig am 6 Dic$mb§r^^ 
X760. SS« Der Arzt für Liebende; aus dem ~ 

/ Franzöfilchen frey bearbeitet. Wien 1788. %. 

Etwas zur Beherzignng meiner Mitbrüder. Mit'- 
Tielen eingedruckten Vignetten. Berlin 1788* 8* 
lieber die Erziehung. Wien 1788* 8« 

3 
?m DALWIGK (Karl Friedrich Auguft Philipp) kuf^ \ 
fürfll. ßSainaAfcher Kammerherr , wie auch wirk» j 
keker Hof- und Regterungsrath zu Mainz feit 1788 ^ 
(vorher Hofgerichtsrath zu Hanau): geb. zu J^at^Ji 
dick 176 . • SS- Kleine juriftifche Abhandian«.! 

Sen. iftes Bändchen. Frankf. an» M. 1788- 8» | 
rivatgedanken über die neunte Kur. (Okne Drueh^ l 
ort) 1790. 8* — Bemerkungen über die Exem» ^ 
tion eines Reichslandes von den Reichsvikariat« >^ 
Gerechtfamen ; in den Heßfcken Beyträgen zur"^^ 
Gelikrf. und Kunfi St. 4. S. 586 - 602 (1785). 
(Stehen auch umgearbeitet in feinen klein, jurift» 
Abhandl.). — Etwas über die StandeserhMun- 
ren der teutfchen Reichsländer; in Siebenkeet 
\eytr, z%m tmt/cken ReehteTh 6« S. i- 10 (1790)« . 



s 



PAMMANN (Johann Friedrich) M. der Pkil. und Reh* \ 
tor zu Ottemdorfim Lande Hadeln feit 1795 (vor* 
her feit 1792 Privatdocent zu Helmfiädt ; vor die* ■ 
fem feit 1789 Lehrer am herzogl. Pädagogium dli« 
felbft und feit 1791 Cuftos der Univerfitätabiblioi» *', 
Aek): geb. zu Braunfcktpeig 1767. S^. D. d«\^ 
humanae fentiendi tjc cogitandi facuitaus naturs 
ex mente Piatonis. , Se6t prior & pofterior. 
^ Helmft. 179*. 1793. 4. — Mekrerf Rßetnfionm 
im kummdftifikm Magazin. 

VA»P- 






IS 



ftitÜPHARTlN (A. ,. H. ..)••• aw Birtm: gib. 
MU .\ . SS« Etqnitte d*afi plan d'^ducadoii. 
i Berlin 1796. 8* 

lANCKWARTH (Ludwig Joachim Johann) kirzogl. 
MichkHlmrg - Sehwirinifikir zweytir Beamtit mü 
dem Titil eines AmUverwalters zu Rekna : geb. 
9u Büfiock am 23 Dec. 1760. SS* Commentatio 
de totore pecnnias papilläres in fuos ufua conver^ 
. tente, ad ufaru centefimas hand obligato ad 
1 Part. L Tit. VII. Art. XVIII. juris Roftoch. Ro- 
iiochii 1781. 4« Ueber das Sekmerzgeld. 

fffaffi.1788'8« — Auffätze in der Monatsfdurift 
▼on und ffir Mecidenburg. 



ßune 



)ANIEL (Cairiftian Friedrich) D. der AG. zu Hätte: 
eb. dafeWJi am 30 Nov. 1753. SS* D- Ckri» 
iem Friedrick Daniels f weih hochftlrftL Schwarzb« 
SondcrahUufifchen Hof raths und Leibarztes » der 
Stidt. Halle, des Saalkreifes u. C w. Phyfikuf, 
Sammlung medicinifcher Gutachten und Zeug- 
nifle» welche ttber Befichtigungen und EröfFnun- 
sen todter Kö^rper, und bey andern rechtlichen 
Unterfuchungen an verfchiedene Gerichte ertheiit 
worden 9 mit einigen Anmerkungen und einer 
Abhandlung über eine fiebenmonatliche befondere 
Mifsgeburty ohne Herz, Lungen u. f. w. Her- 
noegegeben von deflen Sohne C. F. DanieU Mit 
Kupfern. Leipz. 1776. gr. 8* Anhaog dazu, 
ebtmd^ 1777* 8* Verfuch einer Theorie der 

wichtigften Beobachtungen aus der Naturlehre» 
die num zum Theil durch fixe Luft oder fette Stf ure 
sacrklireh bemüht war. Halle 1^77« 8- A- 

ßiimHonum medidnae publicae eaendarum adum^ 
kraÜBf eumfpecimine äe vulnenm tetaliiate: atcee^ 
iemt.aUquot eafus media forenfes ad iUufirandum 
mgemtatum. lAff. 1778- 4 Commen-- 

U&» de mfantum nuper natorum umbitico & pul- 
maeubets. Halas 1780. 8« Syflima aegri- 

Hdbmmf iondiium per nefoiogiam t patkologiam^ 
fymj^maiohgiam, aeUotegiaeiJuperßruSas. Upf. 

1781. 



H 



«■MMM 



l?(it. S. * Syßmatü aegriludinüm <- Po'i 
foßertof^ fiu Patkologia fpeciatis. Halai 178a. 8« 
V. Rtsdimentorum dialeSicae ntedicae fficimtfif^ 
rtidifneuta dialeSlicae jatrkes. ibid, eod. g« ■ 
BIMiothek d^^r Staats- Arzneykunde odergericht- 
liehen Arzneykunde und meiiicimfchen Policey, > 
von ihrem Anfange bis auf das Jahr 1784« ebend* \ 
\ 1784 (eigentL 1785)- 8» * AnaleSa meto* \ 

phfffices. Rudimenta vis affimitationis & nofody^ 
^amices: Au&or'i Comite Terrae, ibid. 1788« 8 ^aj. 
Francifci Bolißef de Sauvagea Nofologia mitk(h* 
tücai fißens aefritudines 9 morbos^ pa£ioneSf or^ | 
dine artificiati-acitaiurali : caßganit^ emendaviU \ 
auxity tcones eüam ad naturam fiSas' adjeHU ; 
T. / cum X tabuL aen. Liff. 1790. — T. II \ 
fUm y tabuL aen. ibid. 179t. 8* - ' Pitth^ '1 

logie; oder vollfiändige Lehre von ien Krankheit .1 
' ten, welche die Nofologie, Pathologie^ Aetio«^ 
' log^e und Symptomatologie enthalten ; aus dem ^ 

Laceinifchen mit Anmerkungen undZfufXtzen ?ont ^ 
Verfafier überfetst. ifter Band. ' WeiiTenfds ^ 

1794» g^« 8. .■ 

OANlEt/ Oohiön Friedrich Karl) Konnktor des Gym^ /. 
'Mßums zu Stadt: geb. zu . . . %%. Geogra-^ \ 
üfatTch - ftatiftifcb • biftorirche JErdbefcbreibung aU 
1er Staaten und Länder in Europa; für angebende ' 
Erzieher und ftudirende Jüngiinge» xfter Heff^ \ 
^er Staat von Portugal 9 nebft einer vorangefchick« 

ttm allgemeinen Ueberficbt von Europa* Hamb« 

r793. 8- ' V 

DANIELS (Heinrich Gottfried Wilhelm): D. der R. und 

' de^JHben öffentlicher Lehrer auf der Univerßät zm 

-BöMf Wie auch kurfürßt. Cötnifiker tffirklickur 

■■ 'Eif'Und Regierungsmth 9 Eeheits^ Refpicient und 

Bey fitzer der ^urißenfahultcit :. geb.'zu £ö(n am ' 

Ä5;/?^r. 1754. ^-SS« '^'ß'*°'**P^**^^"^» 9*^0^ 
' ifeiei^torattt Colonienfi obtinet , idea. Bonn«« . 

'X783. 4^ ' De adheredatiope & infinuatioiie 

cencrattunm^'iadicialL ibid» 1784. 4. Uebsr 4 

Ha 



kMMürfHMMki 



' tiSSIftictite itr Anpigit" Inßant , • kfÜH an Fürfi* 

l^chaff mit frinm Dömkaj^liBt belangt itfMi. ebend. 

jjiöi 4» D. de excepdone doli mrii quon* 

dam perfoDalif ejusqoe nfa hodierniö cttm in ge« 

nere-, ' toin in rei collySiftica- (iommev>^ätio« Pars 

"^ prior, -priDcitFia juris Romani exhibi^tiifc ibid. 

2?87* 4* ' Sämmiung gericktliek^r Akten 

]^% - «riKi anaer^er AnffÜtzf für feine ZuhWefbey den 

"^ V^rlifmgen über die fiinfl^^ Schreibart und 

* Praxk. jßer Thett. ebend, rjg^. ^. '' D. de 

• '• SettattiicoDfalto LibMianb^ ejasque ufifhodierno^ 

cam iinif erfian in OermaDia, tum prif^tfipue apud 

Leodlenfes. ibid. 1791. 4. Abhandlung 

• von Teßamenten nach hurcolnifchen Landrechten. 

* <MMf.i79i. 8» 



K>- 






DAinELSEW ^Braitons) Rektihr der SehuU zu Kiel, 

wüaUch feit 1791 Profejfor Philo f. hon9farius betf 

'ib^rHgtfr TMverfttHt: geb. zu • • . inh Angeln. . • 

SS« ^^1)16 wahre Pbitöfophie des Chrifttothiiins 

f ür jed«rihänn von £• TIensb. 1775» 8« Kurze 

ftkäträfig der im ScÜIeswfg- Hblfteinifchen Lau-« 

deikatechifmus enthaltenen Religionslehren. • • • 

"* - 'H^e Auflage. Hamburg 1792. 8* LeilA- 

^'^ '-Vbiieh der lateinifchetiSpi^ache.für AnfSnger; als 

'•//*">) Y^a^ einer neuen Methode zur erften Bildung« 

cir ry^^^Lj^^ gr. 8.-^ 



/- ."^ 






£>.'j!»v ;-.§§.' VfermiiTchte Gedichte. Göt 
g^n iVgi. 8> peükmahl Henrietti^, mei- 



nUÜrEVMTH. S. -PÄNCKWARTH. 

DANNENBEfffi ^(EMch CHBfti^' Heinrich) 'frediger 
' ; ^ 4» St. AMmsberg imFürflenthum Grimnhagen: 

nijrg 
X.» •; .1^1^ Gatnti/ f Ur meine beydien Söhne, ebend. f ygi. 

J^J^-r* «»: Awflttfe. ' ebend. '17 Ji ; ^. Dtr Harz ; 

P^^'* ^ GMlcltia fieben'Gefi(iigen, ebeiidi ^782. 8« 

BtolQENMAYER (flbtÄits) D! <f«r Tkeot. «nd feit 
"^ 'iffl^' briiiiM^/irüwr Prbm(^ derWrekengefekickte 
' •• MNfY" Hi$oheifch$ä £!tievkl9pä<lit aitfjtr Unü 



i6 ■ T 

vir^HU zn Wkn (vorher erdentllclier ftffenfl. 
fW der Ktrchangefchichte zo Fi*eybvrg im B 
gau) : gib. zu Oif fingen bßy Ehingen in Sei 
tm 1744. SS. iDCroduftio in hiftoriam 
chrift. uoiverfam. Fribargt 1778« %m^. ^ 
ftoria fuccinfta controverSarum de librenun 1 
bolicomm aoftoritate inter Lutheranos agi< 
run. ibid. lyHOb 8 maj. ^ Gefpräek 

fchen den Hm. ff ^^8 ^^^ Louis Über die von 
iheotogifcken. Fakultäten zu Heidelberg und Si 
bürg amgeßeatin Gutachten, dis, H^iehttu 

. Sätze betreffend. (Copftanz) 17g i. g. R 

firtigung der Freyburgifchen philofophirch- tk 
gifchen Gutachten i Ufider die von dem Hm. , 
jejfor Louis zu Strasburg u. f. w. gemachten . 
würfe. Frey bürg 1781. 4. Inftituti« 

hiftoriae ecd. N. T. Periodos Ina k Chrifto 
uaqiie ad ConftantinaiD Magnum. . (^4rgento\ 

:«783*. 8 nsj* Inftitadonea hiftoriae e< 

fiafticae Novi^TeftamentL II Fartea. Viei 
1788« 8* ^ ^Antheil am lfm Frey müthi 
oine Monatsfehriß. Ulm und Freyburg ij%2 u, 

DANNI&S (Johann Danieh Rektor der Schule zu h 
bürg in Oft^Priußeu: geb. zu Königsberg 

. ax Febr. 1725. %%. Elementa logicae ehar 
rifliiae. Regiom. 17^5. 8* .Robe Steine 

Altar dea Herrn , d.i. 35 Lieder ohne Reime, 
nigtb. 1765. 8« . ' . '^'AgQr» detSohne^ S 
und Lemuela Brielwechfel über daa Damoii 
Reiigionafyftem. Frankf. mid L^s. I770..t8< 

^Antheil an Kypkens V^cal^olario graeco 
der Apoftelgerch. bis zn Ende '(i758)* . — 
WQif za «inem neaen Beweife der Unfterb 

. keit der menfchlichen Seele i in dm Berlin, i 
: Honen des ff. 17^3. St. 61. 84-..IQ8* — Ge 
ken von der Ri^igion ; in den Königsb. wdcl 
Anz, 1756. Betrachtungen über den Bai 
HiiiVimels« 3 Stttcl(e;aiiML 1766- 174^8; aocl 
fon^crs gedruckt. . . -* Verfcbiedene kleine 
Ätze ip den Königab. InteUigenzbUttern 
Vergl. Goldbech S. z#. p^ 



< COotatA} JOmgi Pmff. SMilupitalm 
' idtTtgi Hsmi ttliart^tritkäffs , wU muih üi- 
nr Mr Ar FtUortiBtrü/cSiü' wd feit ini Lth' 
-MT htgitrnm gtßfittnt' Arfmfi- Akaibmit xm 
Jhraa: gti. zm Laueubnrg i» Pomnun.ije», 
■ IS. BeTtngsnrSutik. BerHDi78o.4. Aas* 
. Sb* roB RBiiCieyfeiu Gedichten. efcead.'r7Si. S. 
VfiMuneffung mit deiB Barometer, nebftBlfchrÄ* 
'' foBf ilcr Amt erfofderllcben Werkzeuge. ebeid> 

qs£ — EiMtuHu AtffSüu in ptrthiiftkm 

— RecenßotUK, 

P^AL (Karl) Pnfejfor ier JrtaizSßfikm Sfrati» 
iUeifdtr Imetniiitf - AkadUtU z* Pöudam (vorher 
"Voriefer des KSnigs Friedrich des Zweyten voa 
Prcofleii}: geb. z» . . . %%.' Les D^UlTemcBi 
Utt^rairei, ou heures de leäare dePrederic IL 
l^iElbiiiKen 1791. g. jiuck ttutfeh unUr dem TU 
fult Friedrich der Einzige, In feinen Prifit-nnd 
f Utterarifchen Stunden betrachtet, ebend, 1791. g. 

J' (Friedrich GeorR) Bruder Ton W. A. F. D. dtf 
Ir^ -umd f&nfttr Sytidikus da- Rtlchißadt Frankfurt 
■ Maifn feit 1793 (vorher f Urftl. Stollbergifchef 
rgleruDgsrsth zuGeudern): gtb. X» . . , §^ 
Aea Vt'aiz Karls von Scotlberg. Frankf. 1764. ij. 

liGt.» E.,, F. . .) ...««... geb. XU. . , 
M, Ueber FaniÜengefetze des teutichen bohea 
Sdela, welche ftindeBRiUfTige VerTDählunften na«, 
ferfagen ; ' ein Beytrag zum teutfcben Flltften* 
•dite. Frankfi an M. 1793. gr. g. Di« 

tberherrfcbaft über den Rhein, nach den Grund- 
cen dfef teatfchta StaaUrecht*. ebend. 1793* 

' DANZ 

jJt'acDtfte« {(etchribn Berlin fehli «ütfcr Schrififteller. 
^iuti in der ncueft^rr Rangliflc der tOnigl PreuIT AroiM 



• . > I 



•\ ■'■» 



,s . ■ ' 

* ■ 

uBtÜMgm; ftin jimgir Juftnth^lt iß unbikamm 

gib. XU WAmiat 176 . • %% Aefch^ltts PetGi\ 

.. ..aas dtm Grkchifchen fiberfetzt. Leipz. 1789« ftj 

QAlte (WUhdm Aagnft Friedrieb) D. mnd Prof. dir 
. ,mtf iir kohm KarUfikUi zu Stuttgart von r 

feil zur Auf bebmig dtrfelben 1794 ^ da; er 

Penfiofi gttttzt wurde and ieitdem zu Srntt 
priinMifirte, bis er zu Ende des J. 1795 zum Ha 
girkktsaffijf&r tu Stuttgart erpennt warde : g 
xuSt0Übirg'Giiiru\'j6%. %%. D.inaug. Q 
ßitutiomM Mprüffeciatisfufttr UtigUfa foffe^ 
difyuifitiQ. Stmtgtträiui ilH9^ 4, , * 
wird man davon ISieen? von^ dem Relultat 
Berathfchlagiincen der Reichsverfarnffiiunpr Qb^ 

die Inmmerger^htiicbe Reformation JDer jOng '^ 
Reichsfcbluu vom 23 Aug. 17881 oebft itn s 
Vollzog deflelben abgefiphloflenen Conclufis Ph 
mit einigen BemerkuBgeA eines Patrioten. G^ 
druckt am Fus der Alpen 1789. . • BeCradj 

tangen ttber 4>e Juitizverfauiing In Tentfditn ' 
während eine» ^wifchenreichsi (fft#iu(.) 1790. 
SUaiBrechtliehe Betrachtungen fiber die Lütti ' 
fchen Unruhen vom Jahr ij^^. s Stticke. ^Si 
guri) 179^ 8« Fortgeutzte Betrachtungefi 
f. w. ebend» r^po. 8« Zweyte Fortfetzu^j 

,der ftaat8rech(liphen Betracht4i)gai ; Ueberi|| 
Verhältnifs des Burrnndifcbeii Kreifes ge|pn «i 
Reich u^d die Rei^sgtti^t<v^;.ebend. x{9X. J 
drundrxtzedes gemeinen ordentUeben b&rKerfj 
eben ProcefleSk ^nd. X79X. gr. g« flteAuflq|ji 
•bend. 1795. ff. 8^ Grondf Xtze der ftimmf 

riechen Prpcetfe, ebend. i79A..gr^^» V« 

fuch einer hifiorifdien Entwlckelung der gtoaeii 
-rechtlichen Erbfolgeart in Lehen* ebend, 1793^ 
Üeber Afcendentenfolge in Lehen upd StmuiSp 
tern ; ein Sendfehreiben an den Geheimenni|li Mä 
Kanzler D. Kodi in Qieffen$ fieylage zo rdwj 
hiftonfch^n EntvHckehuifl; der ErbfoTgeart in Li 

ken. ^nd« 1794 («^Mff. 2793). 8* ' IJeN 

. Aüaß 



'-'* AfSMdhBtcnfblge in Lehn «und StammgOtero } 

- swvytei'<Sendfchr«iben an Hnu Geh. Rath und 

Kander Koch in Gieflen. «bend« 1794 g» 

• .CnmdfKtsc dea rdchagerichtlichen Proceflea« 

. : «bwd^ 1795« gr. 8« ~ Teatfehland, ^ie ei 

1« WSTf Wie CS iftt und waa ea vielleicht werden 

• Wird ; eine Rede gehalten 179a ai» Geburtstage 

./ te Hersoga Karl von WUrtemberg ; jn M^rers 

.r zmimm jpaMoiyihem Archiv Th^-sU 

^ ■ 

II2BR (An^on) JD. rf«r Thiot. Ufchöß. Fr^ßn^ifchtr 
.1. griflUekir Maik mmd Teit 179t Kanonikus bfy SU 
töf'JMf^ ** Fntfßngm (vorher Pfarrer zu Ginset» 
i.^^^fim)2. fffr. Xü . • • SS Lehrreiche Sitten« 
wedigten. ifterTheil. Frey fingen 1773. — atet 
^äxhciL ebend;x7r7* 8« - 

VZER (Jakob) Bänediktmir zu Ifny, D dir TheoL 
tU: Hunuits irzbifchSfl. Salzhnrgtfcher geifilicher Rath 
k«... iHirf M^^/^A^ Preffjfor der Maral und PaflaruU 
^ii«^<ftidiifif uuf dir UnwerßtSt zu Salzburg; legt« 
l^i\|[292 diefe Stelle. nieder und gieog in fein Kiofter 
k >!-» J)uf surüek ; im J. 1795 wurde er Stiftshmr 
^-^flicf jJawunßifU zu Buckau iu. Sehwahm: gebm 
Umm . . • SS» '<' Refiexionen über Teutfcblands 
fl t^jfltctf Jahrhundert» und, feine VerfalTer; nebft ei* 
B£jier Betrachtung über die Lage dea heutigen 
^^^ J ^ ^Bi^ch ^weftna nnd .daraua entftebenden Folgen 
r -^(oB einem Freund der Wahrheit, xftea bis 7tef 
i?; nduheo, 1782 u. ff. 8* '^Jofepha dei 

Tolennix ;^ ' ein theologifcbes' Fragmeifti' 
ri^tjj^ 8« - * ^^ find die Reidhs)>rSlaTen und 
Vffirte find fie ea wordirn? aua der Gefchichte he« 
twortet (O&Nf 2>nitfieft>s785.8* *Hin- 

»rfno .-Gedanken iiber das Bticherceafnrrecht 
BifchOfe, und' wie ea zu unfern. Zeiten aua« 
wird. . ( OkM Druekart) 17)^5. 8 An- 

_ snc cbriftltcben Moral für feine Schulet 
-fl^'Mvatftuodcn. ifter Band. Salzburg S7H7. -« 
Bnni. - eb^nd. ibi^ : ; — gter Band, ebend« 
^Zigu II«'' i fecbeOBTte Anflagi» iribtsd« 1793 8« 

Bft Red« 



t 



Rede über den Eioflaf« der Moni auf d!< t 
i .feligkeit ; der Menfcbeiiy und über die Ar 
Weire^ felbe Dtttzlich zu ftudiren ; heylLfö 
feiner PrivatTorlefiingen den soften im ^ 
i :.. inonate. 1789 Torgetragen. 'ebend. 178^.^ 
, Ji'An den -Club des Obicurationsfyftem«, oc 
'oige^ Anmerkungen fib^r daEs Sendfcbreibc 
H^rrn von Brentano ^^ Herausgeber' einei 
cum -^ Gebrauch der H. KenaptifcheB iSnt 
Ben. Von einen! Unpartheyifchen. Freyburf 
: UkktKmjHm} 1791 {HgBntt 1791). gr. g. >/ 
. . ber den ueift.Jefa und feine 'Lehre; ein B< 
fUr nachdenkende Cfariften in ihren Andäefat 
den. Saheburg • • • Ate Auflage«, ebend« 17; 

DANZER (Jofeph) fTettffrkßer , M.ätrPhil. D i 

und Kurp/alZ' Bayrifiher wirklichtr geil 

' Raihf^ Kanmikm ^ beym U. Z. Framn Si 

ßSUnchm (vorher Rektor und ordentlicher F 

.W'.. Cot am dem liurfürfti. Sohulhaufe zu Mfinc 

• gth. zm . m • SS* EntwubF einer theoioj 

-jv praktirchen Naturlehre. Mit Kupfern. Aug 

1777* 8- Anfangsgründe der Natur 

. ebend. 1778* 8« - Matbematifches Ldi 

%. ' zum Gel>rauch der kUrf ürftl. Lyceen. a 1. 

-i- .München 1780. i78K. 8«- Abhandiiw 

den Kegelfchnitten. ebend. 1780. t^ 
UV aus der. Natur lehre y angewandt aufs bfirf^ 
^ .'* Lieben;* ebend. 1780« • . - 

DANZl6BR<:<Jakob) Katkwl0tor4iy4mkdfUgt.J^ 

ifilutfHdfotMragi^ Depot z4 Schwedt.: geb.z 

' 'SS* Portefeuille zur Nachficht bey Fet 

.i, - gefchSftienr entfaaltei^ die V^rhältnifle d«r 

j . ndrforteti iSl^en^ einander. tod 4^ren Redu^ 

M- Berechnnngen der VerJittltnifle d^ 5< 

fchen , SKchfifchen , Böhnd&hen, Polnifcbe 

Kuffifclien IMsafTes gegenf. den Berliner Sd 

nebft; verTohiedeneh Arten 6t^ Anffnaaffes^ 

(izäglicH al>er die Becejdmdng iller^y der k< 

. fteafifidieM^tite angtittMwiienen und app 



S -I. 



_j In R|iti»iuFlftze fawohl In fcliWereti KSrnerfer- 

tea lU Haber alldo, mit gleich. bcyK«rUKten Re- 

dDÖionen der erftern. Berlin 1792 (eigfutt. 1791). 

'p. 8> TafcbeBbnch für Kanflente, Ht- 

nsiniera nad Militiirperronen , enthaltend diu 

i jMrechBiingcn der VerhSltniffe des Clevifrfaeiif 

,v. |i«IozIfcfaeD, TrierTchen, Cölnirchen, Uraban- 

'. . tirdieii. Fruz. Flandrifchen opd ElfajUrchen G*- 

;, - tnUcmuflei gegen du Preuffifche oder den Ber* 

,: fincf Scheffel, ais eine FortfetzBiig dei PortefeaUl» 

T-' 'l>*y Fonragegefcbäften. ebehd. 1793. g. 

to (Lodviff F«)diBaDd> turgegt. ITItrtmbtrgifelu^ 
; Math «M StaabtkeUtr xu KmuhUheim feit 1793 
(T«rber Kanzleytdvokat za TQbingen) ; geh. x» 
:\. : ShOtgart . . . $%. Verfnch Qber die Lehr« 
I- ~ . von der Legldmition zun Procela. Frankf. am H. 
*- S789' 8. 

f: ■ , , 

igfaüymmai^PriiigirxuKMufehötuhtek, Scköntidm 
ri Ml MSMdukeft h» BirUm : geh. zu Grißtingim 
L.:*» Wmifclun mm a» Sept. 1744. SS- Gebet- 
^r 1^ ffir chriftlicbe Landleute. Berün 1785. 8* 
,r-Jf^ ^' f»ii*rki JI. S. — Dem Bbgefchiedeiien 
^ i&Mf Fricdricbi des Zw^ten geheiligt. Ans dem 
L '' XAtdaifcbcD Ubetfetzt. ebend. 1787. g. Pre« 

t{ fgtbild fSr chriftUche Landlente znr hSnillche» 
[* Andacht nnd zun Vorleren lo der Kirche; anf 
aHt Sonn - nnd Fefttaga des ganzen Jahroi , nach 
den Evangelien, ßerlin au Stettin I788> 4> 
Zwey Predigten über die Abfchaffung der Bettc- 
' l«y auf dem platten Lande, Uid die deshalb er- 
achteten neuen Armen- Anftaltea. Zum Beftes 
Moer Dorf* ArroenkafiTe. Berlin 1793. 8* Kurz* 
Fredigten nnd PredigtentwUrfe Über die evao)^ 
litÜien Texte und bey befondern Veranlafliingen 1 
1 befbnderfi für Landlente und Landprediger, iften 
Jahrgangs i&e und 2Ce Abtheilung, ebend. i793> — 
[ jte Abtheilung, ebend. 1794. — aten Jafargangd 
L >ft« bis jte Abthailung. ebend« 2794 * 1795. — 
B3 |tra 



/ ' 



■^ 



9» aBsnsasr ^ _^ 

ReeeafioneA in der AUg^m« ttot BiU« 
PAKIEN. S. d*ARIEN unter dem jl. 

PARMSTXDTER (Angoft) ikmaUger L^HidfornUr 
dii an» Caffeler Aimttr , wü auch Mir dit 4 
Ur und Stäkti ^Oudinsbirg und FeUhirg zu 
Jßt; privaüßrt jetzt dafilbß: gib. »u Hut 
im ffut. 17^, $$. * Erfilinge oder V« 
poetifcher Werke. Caflel 176g. g. ^F«! 

oder darf einer ewey Weiber nehnien? ein Schi 
fpiel von 5 Handlungen f Qr da» Ccbttne Gefcfat) 
cbend. 1785. 8 ^Ihu Chaos , oder 

Jeden etwas; eine Wpchenfc^rift» enthXlt phl 
bphifche» BBoralifcbe» hiftorifche und poedf 
^ie much in alle FXeher einfcblagendc Abhandli 
;en. ebend* 1785.8* — VergUjSrrfiiffrB.a 
51X. 



r 



PASSDORF (Karl WUbelm) M dir Ptift. foi, 
Säehßfchir zweytir BibHotlukar zu Drisdm 
J78<> (vorher feit 1775 dHtter):^rfr. zu SUk 
um 2 Febr 1750. §^ ffak. wmkihuamu 
an feine Freunde , mit litterarifchen Anmerl 
gen. ifterTheil, Dresden 1777. — aterT 
ebend. 1780. gn g. Andromache; ein 

fikalifches Drama, ebend. 1777. gr.g. . C 
Poimata graeea & iatina (mit einer Vorredt . 
\diplomatifchen Genealogie). Dresd. I77SC 
Ode Sr. königl. Hoheit dem Prinzen Heinrich n 
' Preuflen gewidmet, ebend. 1778* 4« (jmek% 

1 9Afien St. dir Drisd. ^geL Anz. 1778)* G 

ftru^^cil Bonamici di nbus ad Filitras gifliSf h 
di bello Jtuiico commiuturü; curanti C Gf. Dm 
darf, ibid. 1779- 8« . * Ode auf die In 

den^ffyer in Sachfen. ebend. 1779. 4 ^jf 

fchreibnng der vorzQglichften Merkwfirdigkskf 
der kurfUrftl. Refidenzftadt Dresden^ und einljg 
umliegenden Gegenden, ebend. 178SU 8« (XÜ 

dirDidicutimißiktfiiuNumi). «SchlU 






«3 

^VMcfiierllBtloiial-Scene, beftebend ta einem 
prouifchen AofTatze und eini^^en Gedichten, 
•band. 1782. sß^. 8« Beytraj; znr allgemei» 

Ben Nationalfreude • bey der Entbtodung unferer 
Dürchlaachtigfteii Korrürftin» ebend. 1782. 4» 
ißKäclü m4$m Dresd. gel. Anze^^ger). JLa ln$ 

^ ik aaffird ii CoÜgni, retgntur di Chdüllon, 
' \\ Ä^t^alii Fränctt A tß quiJU fant ajomth fes Mt» 
F^V mfrr« fnr u fui fi fajfa an SUge h S. Quentm. 
'■• NmiViÜ» Edittcn^ revßi & augmentie äi quelques 
Ximarqmn. A prndi 1*293. i. Gedicht 

r ;" mjf die Wiedergeoeftiiig des KurfUrfteo. ebend» 
ji^' X7I4. 8« 3 Aumgea. {Steht muh iu v^rfchisie^ 
^ 'UM S e mm mugeu)» — Mehrere Gediclite la der 
"'j : Dretdn^ pöet Blnmenlere 1784 uad 1785 » ia dem 
<^/ VoflUcb^ Morenalmanach 17^1 inid in der Lit« 
•^ ; tMitur und Volkerlionde. — Hat groflen An- 
r ' tteil an den von der Frao von Ruukel beransgege* 
Wnen frenndfchaftlicben Orlginalbriefen. — Ar- 
beitet an der Leipziger Bibl. der (bhön. Wiff. — 
iy- Vtrgl. Kmrs geh Dresden, 



(Cbrlftian Kparad) Lehrer au dir Hoffehuti am 
^i.';:, BuuuoüiK Mt X794 (vorher Lehrer an der lateini- 
f^ ' Ibhcn Scbiife des Waifirnbanres zn Halle im Mag- 
a d^bw^en): gefi. zu . . . SS- Vorfchlag 
K .-. - sq' finer nenen Methode » fowohl des fchriftlioheii 
ff-:' nie aiSndlichen geographifchen Unterriehta, nnnp 
M' aeben der bloflen Anfüliang 4es QedSchtnifles» 
f ' indi den Verftand anfzolüftren und das Herz zu 

^.^W»- Halle 1790. 8« Geographifchei 

^^ ' LaMndi zum Nutzen und Vergnügen für Kin« 
b' der und Kinderlehref, in geographiJTcher Ordnung 
ibg^ftt ood herausgegeben, ifter Band, nebft 
f ' ^'dBcm Refpfter. ebend. 1791« 8« ^ Natur- 

^ -"^ Uhre f fif meine Elevin ; ein Beytrag zur Bildung 
'"daa Verftandes junger Frauenzimmer. Hamburg 
i'-nSiaei i79|. 8« Merkwürdige Reifen 

'^* to' Gntmannifchen Familie; ein Weyhnachtsge- 
1^* ftiieak fOr di« Jugend. 9^ Theile. Hannorer 
r^9^S79ff> U» — Etwas Über das Inftitut der Dich- 
F B 4 teria 



•4 



.X 



tcrin L« Radolphi in' Haml.bey Hamburg/ 
RUckficht mf öffentliche und Privaterzrd 
flberhtapt; in dir Liipzigtr llSonaUfchrift 
Damm 1795. St. xx« S. 154^170. unid St 
S. 199 - 20U 

PAU (Chriftfried Ulrich]) aiminißrirendir Kami 
§§nd ixpidirtnäir Siintar bey dir Bank zn 
iana fett 1787 (vorher Kanzleyfekretar zii Ko| 
bagen feit 1785): gib» zu . • . $§• Staits- 
tjelehrtengefchichte Griechenlands , Ton C 
Dmina; aus dem Italienifchen mitAnmerkunf 
und Zufäczen. ifterTheih Flensburg und 
17X3. - aten Theils ifter B, ebend. 1785. 
*Qerrhichte der Staatsverfinderung vonDXnei 
Ton Johann Andnwsi aus dem Engl, überfc 
xfter TheiL Kopenhagen und Leipz* yi^ifi* 
Pater Topp fTandalls . Profeflbrs und Unterbif ' 
thtkairs der königl. Handbibliothek zu Kopt 
gen , Leb^nsbei^reibungjen der verdienten . 
Der 9 die zu Jägerspriis durch Denkfteine 
rwigt worden'; aus dem Dänifchen überfc 

a Bände. Meldorf und Leip?« 1787. 8* a 

*" 

*i 
DAUBE (Johann Friedrich) ihemßtiger Kafittmiiftir'ä 

Stuttgart, lebt fiit miknruffahrin zu Kf^iiut g^ 

zu . • > SS' Der mufikalifcbe Dilettante ; e^ 

Abhandlung de^ Generalbafles durch alle 94 T^ 

arten. Wien 1771-4« Abhandlung 

Compoütion, worinnen. zwo, drey, vier 

mehrftlmmige Compofitionen aufs leichtefte 

deutlicbfte befchrieben« • • • «— VcrgL diJMß 

gel. Oeftr. B. i. St. x. 

DAUBLER (Johann Cbriftian) Riktar dir PäroitM 
fckuli in dir Altiufiadt zu Königsbirg iuPrimßi 
gib. zu Cnutzburg in Oßpnußin am 1 May 174s 
^S« Einige Programmen. — Hat auch zu Si 
dirmamns Alten und Neuen von Schulfitchen Big 
träge von den Preuflifchen Schulen geUdert» " 
Vergl. Geldbuk S. xi u. ^30» 

DAUfiLl 









- 1 . 1 " . . ' . *J 

fBUBL (J< l!3iriftQph> Sohn det vorher^ehM^. 

an; mtwwyier KqlUg^ bty dir AttflHdHfekm Paro^ 

^tikMMk XU KSnigsherg Ceit 1776: gib. xm 

SMfpuUikU im Oflpriußin am a Marx 1739. §$• 

. LebeBsliaf-dcs Oberpiftora in Riga 9 G.E. Heling» 

^ISSt 4« ^*^ ^^ ^^ Aerzte. Königsberg 

176c« 4* Dafii die <3ottesfareht tllein et« 

,w.Be» geiftlicben Redner bilde, ebend« 1761. 4« 

W^rofli mifchet die Vorficht Thränen vibter Um 

beften Freuden der Sterblicbeii? ebend. 1764« 4» 

. Die Religion ift es nicht aHein , . die das vrdiro 

r,r ; Wohl der Ehen bildet, ebend. X764. 4. Der 

» KttBO Oirift Tchadet der Reli{{ion weit mehr» 

,/., ab üft Religionafpfitter ; > eine Schalrede, ebend» 

r. ^7^8* Melancholien tof die Abreife dl» 

^ /; Mtjfreandef« ebend. 1765. 4; Rbapfodie« 

ebwd. X770.4* — VerfchiedcneSchnlgerprk'cho^ 

und andere kleine Schriften« — VergU Gold* 

^. MkS.^xn. f. 

lÜlI (Heiäricb) hwrggrSflkkur Stattmetßet zu Hu* 

. dMburg: gib* zm . . . $$. Von d^n Hörn- 

IdOfbn der Pferde und deren Heilung. Marburg 

nt7« 8- ~ Gab mit J. D. Bufch heraus i Ar«* 

. . ahr f flr RofsSrzte und Pferdeliebhaber, iftes 

^ ' Bbidcben. ebend. i7gg. —* 2tes BSndchen. ebend» 

1789. '^ atesBSndcheo. ebend. 179a. g* Bey« 

iri^ge cur Pferdearzneykunde«. mit nöthigen Re* 

■^ '•fe^en. ebend. 1788- 8* 

fon DAUN (Maximilian) hurffalzbaynfehir Hof. 
md BigjUnmgsrath f Sitter dis Stepiansordiusp 
JUam m Strir und Landrkhtir zu Straubingin in 
Mawm : gib. zu . . . %$. * Adelfon und SaU 
finn ^Trauerfpiel ins Aufz. München 1776. 8* 

^ (Jofeph) Ueintiat dir Richte f bifehSfl. JugS'- 

^mrgi/ihir Pfämr zu Nattenhanfen bey üSindel* 

Um fdit 17 76 (vorher Pfarrer zu Köfingen im 

Oetdngen - Wallerfteinifcben) : geb. zu • . . 

^yjF J§p Stor heil. Johannes ?on Nepomuck ein Welt^ 

.1 ^^ B « DAVID 




y 



4^ 

DAVID « & CAJETANO» ^ r-An/l^ 

«lAicft «M üP^Ini: grt. «f^ • • . 9$. Neaes I 
dergcbVodt, oder Auflöfang der Aitf|äb«, 1 
fiine anünterbrochcne Bewegobg doreh ein i 
4<^rwerk vollkommen genau aasgeffihVt werd 
könne» die gegebene Umiaufszeic mtg anch ii 
immer fUr eine Primauibl Teyn; fQr. die Verl 
tiger von aftronomifchen Uhren und dergleicl 
KUnftier» Mit Kupf. Wie<i iTpi. gr. 8» 

BAVmSON (Wolf > ^... am. . . gMb. zu . 

S§* Beobachtungen über die medicinifche El« 
tricitSt vfn F. LiQwniisi.mM dem Engiifd 
t^berfeUt und mit Anmerkungen und Zufäti 
vermehrt« Berlin 179^* 8« lieber den Scbl 

eine medicinirch - prycboIogMbhe Abhindtoi 
ebend» 1795. 8* 



DEBATTIS (Johann Heinrich) RigUrmigirath xu A 
btrg.: gib. xnt • •. • %%* Abhandlung von 1 
S^tiefteo Staataveränderungen der OberpfaLe, 1 

^ fie die Oberp£üz hieft. Ingoliladt 1785. 4. 

DEBROIS (Johann) M. der PMU vottflSnüg gfprUj 
KtmiÜM zur jufiflifchtn Doktorswüraif und I 
1792 Hof' PrHJkliaifekretar hey dem k. kf Dif 
torimm zu Wim (vorher feit 1774 Sekretär 1 
dem Braanauer B^nediktinerabbt Raotenftraü 
fcit 1785 Konzipift bey der geiftlich^n , wie ai 
bey der Studien -ynd Bttchercenfirungs-H 
konimiffion» und feit 1786 Guberniai-PräGdi 
iSekretar zu Prag) : git. zu Prug am ag ^jm 
1751. SS« ^Aimanach auf das J4hr 1791, i 
^eiftliche und Litteraturfreunde. Prag. 4. .1 
uuch ohne dm Kaleuder unter dem Titel: Böhm4 
tielftiichkeiC und Utterairverfaflung im Ja^r rp 
Png. 4. erfeUmen). Aktenmäffige Ki 

nungsgefchichte dea Königs von Böhmen Leon 
ies Zwey ten und Marie Louifens ; in 3 Heft 
Prag 1792 gr. 8* — Anthntaudem *£ntw 
xur Einrichtung der theologifchte Schulen in 1 



.IT'T- ■ 






^ lu %i^ IkUtniM. Wien 178«. gr. g. («tä ver« 
»dtfte Aufl. «bead« 1784« gr. g.) ; muf m 4im 
^ Catwuff sor Einrichtung der Genertli^inarita 

L in ^k.lu KrbUnden. ebend, 1784,. gr. H* 

GHA1I (Adam Jofeph) gittf^femr k. k. oherflhofinar^ 

Jk)umfik»r iaih wnd AJfiJßr ^ wh auek giw^gmr 

JÄirftor dis k. k. Botmai^cktägS'' OberünnikmH^ 

; mmiu XU- K^Un: gib. 4« • « • S$ Abbrnad« 

long über den in Oeftretch unter der £nJHL vorhan« 

* 4eDeB 'Mangel dea Holzea, und Über die in der 

, iteftlens und Hanptiladt Wien ftefgende H0I2« 

r fraife»befendera der Brennhölzer. Wien 1799. 8* 

tCKS (B. . •) Kandidat am . • • gib. am » ^ i 
TvtS. Ein FafHkel poetifcher Verftiche, nach 

Bmauoer ; (bi^en akademifUien' Fr^ondeo gewid^ 

aet. Bonn 1789» 8« 

pKIND (Oiriftoph Levin Heturrch) Skpaiatmfdint 

h 9B SatMdahUn Teit 179s (vorher (ek 17S8 Sape« 

ffintendenfe zo Seefen fm FQrftenthuA WolfenbüU 

, td» wie auch Propft dea Klpftera Frankenberg^ 

snd for diefem Prediger zu Scheppau bey Hein« 

^ ftidt): gib. XU.. . SS* R«de bey der Beer- 

digang dea Job. Chriftian Lübbeken» Prediger« 

. »der Stadtkirclie zu Lotten Helnft 1759. 4« 

INe Vertheidigoog dea Bieweifea von Dafeyn GoN 

«'W. Wolfenbüttel 1786. 8« Ueber die 

flicnfchUche Gtückfeligkeit, in Verbindung der 

' htfbern Glückfieligkeit unter der moraUfdien Re- 

Seraiig Gottea. Braunfchw. X789« 8« Ver^» 

eidigotsg dea Beweifea vom Dhireyn Gottea au« 
4bt Unmöglichkeit einer ewigen Welt ; vormal« 
' -tan (eL ViceprSidenten Jeroftlem gewidmet^ 
- Jrttof nebft einem Briefe deffetben Bber diefeu 
.,,:'^6«geBftand, herauagegeben. ebead. 1791. 8» 
|lW Pf^ '** Redit der proteftantifchen Regenten ia 
^Brehenibehen ; auf veranlafTung der gegenwä'rti« 

ü. «iZeltomftlhide. HelmftSdti79a. 8« Alles 

^ .Coteiai BbtsBöfea» üvoaGott; einePre« 

X-- digt 



I ^ 



digt am z Sonntage nacb der Zarttdckanft J 
Herzogs ?od Braonfcbweig zu SeeCen g^hal^ 
Braonichweig 1794. g. «- lieber die Benat ^ 
des Brachfeldes ; im go StMek 4er Brsmifikx 
gilekfien B$yträg$ 1787. 

PEDEKIND (Gaftav Ernft Wilhaim) PaJUr am ^ 
PaulUdrchi zu HiUnhiim : geh. zn DiepkolMA 
der Graffchaft Hoya . . . SS* Ueber 6eitil| 
Bäbe und Geifter Wirkung, oder ttb#r die Wdli 
fcheiolicbkeit» dafs die Geifter der Verftorbenij 
den Lebenden fowohl nahe reyo, als auch ij 
fle wirken können \ einige Verfuche. Hannqi^ 

xrps- 8. 



DEDEKIND (Johann Jolins Wilhelm) D. der Ai 
Lcmd» und Stadtphyfikus zu Holzminden feitiTi 
(vorher Stadtphjrfikus zu Königslutter in\ Brau^ 
fchweigirchen) : geb. zu . . . $$. De remi 
du«. contra formicas , ad illufiriilimam Academi|il 
iciisntiarum regiam Parifinam. Helipft. 1777» .1 
Kurort der natiirlicken Pocken; eine l^ochiufckry 
JHolzmiudiu l^gl\ gr. ^ 

PEDEKIND (Konrad Julius) zweyUr Prediger i 
WumRorff im Hannöverifcken (vorher zu Levd^ 
im Hannöverifchen) : geb. zu • . . %%. Dl 
. Uebereinftimmung de« Glaubens mit der Vemunf 
fcey dem Siege des Mittlers über die Schrecken ft 
TodeSf in Cechs Gefangen« Hannover 1766^ \ 
Der Erlöfer bey feinen Jüngern ; rin Lfehrgedick 
ebend« 17g !• gr. g. Verehrungfopfer ai 

Jacobi*s Grab, ebend. rfgu gr. g. 

DEDEKIND (S. .. B. . .) vermuthlich *») Xekter 1 
Diepkotz : geb. zu • • • £§• Flores fparfi 1 

taboli 



*) Es ift dAchfonddrbar, daft mir nnii feit X3 Jikttn k 
Mtaltk aber dicfi» wmua k ii dt Aaffclilnia gcgetal hat« 



^ V 






NHÜh 



=..^ 



■ f 



^:'M»iilw .'dironoloffou Cbr. Scb^«ii RäiiDo?. 
^ ^^'^f^^Oi 8* Maotiflk floram rpftiförte Ac» 

IBEN (JolüiiB Friedrich) J». ilrr PAtf. mnktor^ 
[ ■ FtoMw wfd Infpiktüft dir tömgL Priujf. Für* 
^ -'■ ' Jbmfckmk xh Niußadt im der Aifek U äimFUr/hn» 
y* tkmm Bäynätk feit 1791 (vorher feit i;/Ö Lehrer 
titaGymnafinoi zu Atatbach, osd feit 1775 Kol« 
labohitor an dem Gysmaliom 2« EriingeB): gib. 
gm Tnmiä^rf bifß Baynutb am x6 ikc. 175a« 
r ; K.*^ D»äi nwiamiaU äoratiana. ßrlmg. 177«. 4. 
■^ - urbcr die Philofopliie des Analureons; rin Ver- 

fach« ei>eiid.i776. 8« Einige Gedanlctn Ober 

dtftt Roaan. Ansbach I777* 4« Ueber dl« 

.WaU der Gattin, ebend. 1778« 8* Uebee 

v'. Ae redende Grazie« iftea Stück» ebend. 1779. 

^' -«- ätci St* 178a. — 3tes St, 1783. 4. üe. 

bcrdcnTiboU» nebft einigen feiner Giegien über« 

ÜBtpt.. abend 1780. 8* ^^* ^^' diiiiamati* 

ttu gräicßi diSiomis, ibid. 17^0. X7Kf. 4. TU 

k^ koUe Elegien # mit einigen Anmerkungen, ebend. 

I78f • 8* Anacreontis Carmina ix ricmfion§ 

ßrumbU 9 cum fiUSa varietatis USüma & indict. 

Mrtamg. 1781* 9*^ Ediiio altera auSliar (f 

am imda tiar. ibid. 1786. g. Anakreona Lie- 

4er^— • aua dem Griechifchen. Anabach 17(12. g. 

Tentfche Anthologie der römifchen . Elegiker. 

HBrnberg 1^84* 8« Herodots Gefcbichte ; 

tv • aoa de» .Griechifchen. ifter Band. Frankf. am M. 

g^ -S7l}> ^ atern.^terBand. ebend. 1788. . — 4{er 

T' • •«. 5ter Band, ebend 1789. (Der 5te enthMlt Ler« 

«j Mr# Effiav de Ckronologie fmr Herodote in» Teut- 

kkm ttber&tzt» nebft einer litterarifchen Notiz 

von. Herodota Leben und Schriften). ^— des 

iCeniaiides jfte Abtheiiung (LurrAfr'i S^Pgra- 

pUfchea Wörterbuch, nebft Zuf ätzen des Her- 

.'v «iafeben, '^thaltend}. ebend. 1790. -^ des 

f- Ata Bandea ate Abtheilung (enthaltend daa Ende 

Kfc WB iuaidkir'j geographifchen Wörterbuch 9 mit 

ZfOBUam a Ueberfetxera)« ebend. Z79z. X« 

/V. 



r- 



%• 



* . 



3cytrKgt m den zween BXnden aer BibUol' 
für Pädago|;en unfi Erzieher , Gleffen 1783^ 
und sam Harlefifchea Joarnal f flr kl^ne 
; len. 1777* 1785« ■' ■ jtnthologUi Mlighem 
^ ipi«««« Narimh. ir785. 8* rr. BeytriKge 

> Nachrichten von alteQ KandfchrifteBi AbsI 
1785* ifte FortJTets^ng. ebend. 179a. 4v: 
ftei an Eufeiiia. ebend. 1785. 8* Spiftel''d 

, freund Cranver. eb. 1786. 8« Gedichjte« -ebeM 
Z7S6. 8* Avc$K(.fmroi^ä:i€UKm»AcaKuf$Km 
Anakf eona Liederi nebft mDdern lyrifcheo Gedic^ 
Cen ; griechifch und teutfch , mit Anmerknngei 
Alceobol'g 1787. 8« Neae kritifche Nacl 

richten von kleinen •.theologifchen» philofophi 
fchen U|id andern Schrifte^i ; in Verbittdarig od 
cinigctt Gelehrten, verfafst und heraosgegebea 
z Stttck. Schwabach 1787« 8« Epiftel al 

die f rill Regierungarädiin Wilh. B(»nhard. Anl 
bach 1787. 8* Progr. di ratiom /nimMi 

antiquos kodu in Germania traSUmH^ aäjuwi 
trivt fftemini novai edUionis Beroiäum Oviim 
marum. OhoIcU 1788« 4* Obfgrvatioam 

mrifciUarum in Herodotum. ParHcuia 1. Uni 
Z790« 4« ■ Progr. über einige Vortheile d 

i ser für den Unterricht auf Schulen sweckaiäil| 
j^ eingerichteten AbkUrzuag der alten klaffirch« 
Scbriftfiieller, verbunden mit einer gefchmackvd 
len £rkiSrung. lilea u. atea Stück. Neiiftadt d 
d«r Aifch 1792. 179^. 8*^ £pifteln. Alfea 

bürg X793 (eigentl. 1793). 8* An Friedrid 

\ Wilhekn 11 am 25 Sepc 1793 Über die Be&eyi»{ 
der ScKdte Frankfurt und Maine; zwey Gerichte 
Erlangen (1793). gr. 8* Verfuch einer vo^ 

Sandigen Licteratur der tentfchen Ueberfetsunge 
der Körnen iften Bandes ifteAbthellung. AUeiii 
X794« *- iften Bandes ate Abtheiinng. ebedi 
1796. 8« Progr. über Gefchichte der U< 

berfetcungen der alten klaffifchen Schriftfttller li 
Aügeaeinen, nehft der Probe einer BeueBVollftMi 
digenVeboriecsungsUtCttnuar. Nenftidt if 94. ] 

Am 



■ » 1 



' s 



«. 9SS=SS=SSBS 5t 



l,/ 



AottrlofiNit Bibliotbek f Br Udnt aktdanilfistie 
•Icholiftiibht Schriften , theologifchcn , philologi« 
fftum 9 philofopfaifchen » hifterift^hen und pKdago- 
■ ^fichto lohaltB. iften BAttdef iftes n. stei-StUck« 
^ JUtwbarK 1795^ ^i EncyklopMifcbes 

^ BftBdbich dier Vorbeceitoogswifienfchiifcen za ei« 
Bern .grfiiNUichefi Stndinm der römircben 'Klaffi« 
ker I ' ftttge&ngen ?oii Paul. Fr. Ackai. Nitfck ; 
rfoitgefeta^t nnd hersusgegebeD. iftea Bandes 
, jAe AbtheiluDg«, die Archäologie der Römer 
liebft der Kenatoifii ihrer Länder, ebend. 1796 
^«tonal. 1795). gr. 8« --*-* D^ eheniaiigea 
L Honcbreibmemera und Land&haftskanzüften J# 
Tb. Ktf ppelA Leben ; m lüeufels arüfl. Xifiettm 
JicftS'C^T^)- Nachricht von dem bertihin- 
,, tm.Ele^t^iften Liebttkind; wfnnd* Heft 9 (x78tX 
Einige Nachrichten von den LebensamftiCnden dct 
hodif firfti. Ansbachirchen Konzertmeifter g Klein* 
iteechtK^si^' Heft 30 (1781^)« '' — Uetfe» deo^ 
. Slolz des Sobdmanns ; Ml dir ^ffiift. Jlb«i«e^i;ftr« 
,: 1 tiSQ!U X794. > -^ * Biographie dea H. HR. Harlea ; 
,^'imM9m Samml. van BihtniJfeHH. 14(1795). — 
it'ft Vdwsi.: die- Genealogie der Bedeattkngei von 
*.' Tifiift^i ^fiimr ausertef.Bibl. für kt Sühnften 
-<* X & 1795«^ *-" Gedichte in deh ScKmidifchen 
i IfalfiraaiaSBacheny ond iq dem Fränkifchen Mu« 
' •'Jnmlmsnstäanf dag J> 178^; den er für die Jahre 
^ -S78S» 'TS^^'^^ t787hMmirgab. -« ^ 'Qiedichte 
^vkiiMBi NQmb. Kinderslmliiach auf das }. 1787» 
iä «nd \m MSckks Chronik f fir die Jugend. — tiey* 
uk':iMI|9 m JUiufils Mafenm f ^r KUnftler mid für 
iif KmtaUM^her (ManAb. ]^88* 1789)» Q^d zu 
l äifim Ntnetf MaKecm fflr K. n. Kunfti. (Leipz. 
b'»3 3794. 8) f ^ zxü (^Hajfmcamps) Rinteter Annalea 
iju' 4kr«flii^ft theoLLitterätnf ond Kirchengefcbich^ 
f^.-Anflr' 1789- 1794; ^ tu den Reifenden für die 
.lU||dtr-»»iid'Vmkerkande (Nttrnb. X789); - 2a 
XPmUmä) Biblidthek von Anzeigen und Auszügeu 
'\ ^kWndriBftm'dkil6ieiBircben Schriften (J««aj79io). 
.< *«i. '.Sit Anthbrt'feitFii774 an der Frankfort. gel. 
^ ^-fiSJUmi • 1787 kn dar GotliaafcheB p feit 1788 
t. an 



. amdifErlanj^relMlt feit 1790 ab einer anM 

£ ^lehrten Zeitoag » feit 1793 an der allgea. teol 
ibLf feit <794-4iD der ober teat. Lkteraturseitnnl 
iwd feit 1795 an FStdendorfa und Krttfdm§m 
. ftaatswiflenrchaftl. Litterator. — Andieil rij 
Journal Ton nnd für Franken nnd an det Aoabi 
. cbifchen Monatafchrift. — Dir AfUkit km 
krepn in dir Harleßfchm Ausgabi von Fabrid 
■ . Bibliotheca Graeca (VoU II. p. 91. 104.) iß 0« 
. ihm; fo auch tUr Index Graeciutia anftior m 
. Harlififchin Aothologia Graeca poätica (BaroQ 
X79a« 8)k -— Verfchiedene einzelne Gedichte, « 
Verel* if^y^iNacliriditen von An&bacli. u. Ära 
veutn. Schrlftfteliern. ->* Sein nicht ünähnfi 
. ches Biidaifsf nebft einer kurzem {iebensbefchrd 
bung., in Boiks Samialttng von Biidnifiea H. i 
(X79a> , 

« * 

OXGSN (Johann Jakc^ Ludwig) Pfatmr tu Bufchn 
dwrfim Nürnbirgifchin feit 1793 (vorher Mictagp 
predig^r an der IJorninikanerkircheeo Nürnberg] 
. gib. zu • . . S$. Erfte Griliide der ndthigft« 
lind . brauchbarften Wifienfchaften für jedermani 
sftea:,Bäadchenj entbült die Cofmographie. Mi 
3- Kupfertafein. Nürnberg 1789. «t- atea BXnd 
cl^en, enthält die Arithmetik, ebend. :r789* (ii 
imeh fUn Tit$t: Kurier Unterrieht in der kecb«| 
kuni):» sum Geüj^Lncbfür die Jugend)^ -^ gq 
Bin4cken, ehtbiflt die Mythologie, ebenda 179c 
(ßuchm^. äim iifoniim Titih KnrkeriBegri 
. der Mythologie oder Götteclehre). — '^jbea Blind 
eben, enthält iliepCjeographie« ebend.i79o.- (odli 
iuck; Handbircbder£rdbefchreibung für die Ji 
gen^i ifter Theil). -r- stes Bändehen, -ebcnl 
<79X*8« (o^friaHfUidbnchaderErdbAfcfareibiui 
mter Theil). '^ NttcnbergircheylitteririfGhea b 
telligcnsblattr Nr.jlrS^« ebend«- 1790« ^^gr.'^. 

Ffeylierr von DEQEN U<^^ Martin) fek 17(9 km 
/ff//. P/i^lfbayrifclur, wirUichmr gduimir m 
ObirlfftuUtrJgi/Mugn^ «ndlX^^ iq^ wirkt 

ik 



" *". .-- / ^ ■ ■ ■ » II 



I 

f^ idbir fiMMMT KcmfiHmarifirinitir m MBitehm 
(fvAer f flrftl. . geheimer Kath und Hof kanzler 
sa FreyUngen) : gek. zu ITaüirfirimdmio Nov. 

>. 973^ $S- Das birchbfliche Recht, die Koadjo^ 
tonm bey geiftlichen DignitXtea, Officxen, ?THm 

r. teodes , Bnieficien «• f. w« iu&uftellen und zo 
kafN(dB«Dw München 1785. gr. t- ' Belench« 
tiiBg der Antwort auf das birchöfliche Recht u« 

L w. ebend. 1786« 8« 

•■■» ''■ ■ . .'» 

filNKOLB (Karl Chriftian) M. dir PhU. mni ffit 

rjfts D. dir Tkiok und feit 178^ AreMuikßnu» 

^ Miibr NikolaUtircki zu LiipMig (vorher Diakö« 

!;J;^ am in der dortigen Thomaalurche): gib. zm 

•xSMpmhi^Dtiidinxjit. %%. «Henrid Opitil 

Btrkum Imguai fanSoi. lApf. 1769. 4. D. 

kumg. di munifi ffifu Chrißi firvatoris OpHmi 

'-•- ' MmOm.'^ md. 1785* 4* Erläutertet Neii| 

ipl:igtf ^e Frage : Ob einer mit gutem GewifTen zur 

|(( " Jlbrchaffäng dea Beichtftnhia, wie er biaher in 

/'^^ lAifenr evangelirch - lutiierirchen Kirche Ublida 

^'^gewefen» ratben und helfen könne? Zur Aüt« 

W»rt ertheilt von T. H. Sckubartp Predigern za 

Üt Michael in Hamburg; im J. 1738 in Hamburg 

r ''abdruckt; aiifa neue ttberfehen und hera^sgegt* 

k, Uz. Leipsig 1787- gr. 8« 

MlfiltF (Georg Andreaa) Sohn dea folgenden ; 5!r« 
k^H^äbr MhttßirH und Paflor biy St. Anmn zn 
r 'JtugsbiHrg feit 1780 (vorher JJiakonua bey St« 
L Annen): geb. dafilbfl 1740. §§. £in Wort za 
P;. HiincrZeit von der fchreckiichen Sünde deaSelbft« 
iV^jiftrdi; eine Fredigt. Augsb. i77i. 8« Da« 

^' iatfcheidende Urtheil Gottes von den Urfachea 
L < JUaer Z^rnheimfuchungen zu einem heiifamen 
^^.puhdteken für ein fündiges Volk; eine Predigte 
^- i il nn d» 17 }i* 8* R«^e im evaogel. Ar« 

"? ttlwhitife zn Augsburg gehalten» ebend. 1773* 4» 
^ OidMrhmifirrilr am Tage der Beerdigung Fr» A 
' Penrln, feiner Sehwemr, ebend« 1773. 4. 

3t«rB* G DEGMAIR 




^wtmi' 



9B 




14 

DEGMAtRXMttthXosFrMrlch) w«f SMm* düiVi 
.MinlfliHMms zu Augsburgs und Paßor bitf 
jituien^ 'hat aber 1780 wegen Alters und KrL _ 
tuhkeit refignirts geb. zu Suitendarf im gr3fL 
JLiffburgifcken 1708« §§• Viele einzelne gi^ 
druckte Fredigten, Reden» ParentatioQen , Vten^ 
nthrs-nnd Frieden^feft-Abhitidliingen, ond Ge| 
."./jbete. ''■ . ; . ,t / 

DKHMEL (Johann Chtiftoph) Paflor zu Lkhunau bei 
Laubem feit 1766: geö. zu Adefsdarf ifi Sckiem 
0m.\StA April 1733. SS- Da* i^ der Arche Ik^ 
g^n^ Lauban p als ein BU&wecker für die Tfchin 
naifche Gemeine. ijtk>. 4. Gedftchtfiilspr» 

digt aof^die Obriftlieatenantin von Undeäau. « < 
foL 



.'vi: 



• ,^' 



DEHN (Karl PhUipp Julitts) Aduokatzu Mrmmjihi0eigi 
geb. zu . . B SS« Entwarf :einer K^laifi^totioiiii 
, Tabelle d^r Gläubiger bey Konkorf<f|i f üo die hflP 
xogL Braunfeh weig,- Lüneburgifchen Lande» Wol 
fenbüttelifchen Theils. Nebft ei^ier Ueberilcht dfll 
Konkursprocefifef. Woif^bütt^ X79X 4. . ^ 

DElMLtKiä (Srn^ Ludwig) • • . zu . • . g^b. zu...) 

§S* D^e ^^er hundert Pforzbeimet Bürger» öd^ 

die Schlacht bey Wimpfen; ein vaterländifchll 

Trauerfpiel in 5 Aufzügen. Augsburg xjggp. | 

, Johanha Gray; ein Traueffpiel in 5 AofzUgil 

^ ebend» 1789. 8« i 

DELBRacK (Johann Friedrich Gottlieb) M der Piü 
und feit 11792 Rektor des Pädagogiums zu ü. L 
Frauen in Magdeburg (vorlier Kuliaborator u 
dortigen Stadtgymnafium) : geb. dafelbfl ez 
aa Auguß 176^. SS* ^ inaugi .(.Praff^ F. J 
W^liio) \Ariflotelis Ethtcorum Nicpmachioru^ 
. ßdumbratio » accommodate ad noflras phiU^opUe 
. rationem faßa. Halae 17.90. 8» "^ Verfuch d 
iiej^ teutfchen Ueberfetzung de« achten Buchs dl 
E^ä dea Aridioteies; in Eberhards pkihfopl 

Mi 



t" 



' - I " ff 

* . Mägä^ B. 3^ St. t. S, 217 - flsS« V»' St. 3. 

. 'S. 304 . 33a (1790)- — ^^ 4nffätxe vif^ 

/ckudemn Jkhalts in (km Magd^burgifchen g«- 

7 xneinnüte. Blftttern. 4 Bände. 17^9-1792. (^derm 
' SirmUMgibtr tt mm ^ten Bande ein war). — 

'\ Ueb«r EdeUtittA und Gro&math ; in der tmtfihm 
JUtautsJdmß ij^. St ^x. S. ^5« •* fl6g » find 179a. 
St. it. S. 236*249. — »Uefoer Hrn. Prediger 
Jeeifch vert^tfäite EthIK dtr Arlftqtele»{ in dir 
Arlm, MonaUfikr. X79K. Sc. ;;i^i.S. 459^477. — 
IFar riner dtr titTausgibet dn patriotifcHen Ar^ 

', ;idüvt für da»'Herzogtl'aiitM«fdbkiifg, 3HBände» 
-..iLT^^n. xT9^if.in*wekhem viti^AuJ^ättu fnrfckkm 

■' '^^{■AnmJnkalU ^/än.'üm'iflehen^ '^^" Q«om6do fides^ 

fiduci» , fecurita^r otiedtentia & ^n fideo Ai inter 

. leHliffeMti#& cobaereänt ? ftf.)(Jr. S.>R6tgen^a/!ir* 

- - §mh ihr Pädagogiums xu U-. lU^fraueHm Mag^ 

7'-:^ilmrg St. üb. & X9-»ä'(i7f3);>*'v Ein Wort aa 

7 'die-lutefn «iid. deren S^eU^rtretcf ttb«r die Noth- 

V; ^%eB£gkek 9 «Qf die gefetziiche Dauer der Schul« 

f^ brifttjctt halten I ibind^ & 8x-^i» 

ILKBSKAMP (Peter Friedricli) ,. . * äü • . , 
, £f|r« Mm ^ * • SS* Chymifche Unterfochuau; d^c. 

L »cbfÄliiiäim^erUügenV AUS deö hochfürftl. HÄ- 
^ fiföhen Salinen ; nebft einer Ab]iändlung Über dio 

^LJP^^^E defSalmiaks. CaiTei i^^ ü, ' 

iUMIf(% (Peter) D.der'AG.'kurp/Hisi. Jümdphf^ 

'-'^ßkjitr Amter Münßer-^ El ffel, Tönberg ^ Ober - 
^^ylM( üfi$emiiekk^ - g^b. zu . . . %^. Kurze 
f*^ ABweifutag Itür *getichtlicheri' Wuhdar^neykunft. 

"^/Ttiöftiftirt unÄ Lirfpzig 1765. 8>: 

...■"■ ^ . 

fiSipi^'(Johiinn Baptift) J(j^. ifer T^^ftiT und 

, jantiocent der franzVßfihen Sprachi auf der 

F ^ffi^nrßUit ißu Kiel feit dem May 1794 (vorher feit 

' 4cB 15 May 1789 zu Leipzig) t geb. zu Hadignif 

^^%9t^'Nm^ef ttAgefahr 1765. §§. Abhandlung 

gbcr die franzötifche Ausfprache , nebft einer Vor« 

tttdc für die Lehrer. Leipzig i79i« 8* Ge- 

flv/. . ;.' C a fchichte 



3« 



« 



- .» 



fchichte meiner Vertreibnxig; atui Lefpzifr* (jt 
m) i794»i gr. 8* Steht auch in (HiuniMi 
Annalen der Iddenden Menfchheit in^wanglol 
Heften. (Erfler E i). > Altona 1794« gr. 
Nn XVn. 8/358 MC ;. iDufis biydü iß 1 

1 l tti AuffiUz 1 M HmmiltßSf welcbts H 

T ttg kitig ohne 4$s Virfiiffirs Züzuk» 

2 furi be m hatte, rfmck vUlin iU 
tu tri mimQinmsäirJZeii, 
I i. :i £0ritimgm und dm Sckhsw. 
X. u jhn Mericktin ir/ckun witi 
vom u* ion jiiop ;) Gefehichte meiner V 
trei lg a Ldpsig; ein Beytrag sor Charal 
fiftift.« oaägen Univerfitit nnd knrTlchfifd 

] ;» von ff» J9. D* (Kiel, auf eigne | 
xtt^ iil • gr.. (Da/Mß findit mam dm i 

wktMt wii ikn Dtmßng 

n Mngß' vi M(f9^.3-ji. 'Ätm 

mr datiSk :ltfal dÄ^M9 Auffi^mn S. \ 

I. :s4f. iViii '' Ergänzimg mmd Bileu 

Hmg dir Qij n^ riner FertrMwmg S. Xi 

J78. Nm nt &• i79*i84X 

\ 

(Hermann Cbriftoph Gottfried) SMJbffriJ 
du, Gymnaßmm im d$t Xricktßadt UVklkam 
gib: dafilkft • • . SS* ^^^^ Pachter Mai 
und fein Vater. % Theiie. Leipz. 2792 <^ iTOS« 
«KarlStUle'sErzShiungen. dtheil«. Riga 17] 
<793* S« (fiimigi dmvmt ßandin fckon vif M 
Swald's Urania). ^BeytrXge zöc \jrein 

Gotteaferehrang. ehend, i792.'8. .. ^Se 
Jahre ana Karl.Bnrgfelda Liehen; von dem \ 
faffer des Pachter Martins. Leipzig 179^' 8- 
«fidelbold über feine hXuslicbe Glttckfeligl 
(vom Verfafler des Pachter Martin) ; in WiiÜ 
mmm tiutfekin Mirkur 1793. St. la. S. 408 - ^ 
Nodi andere Aufläcze eben dafelbft. -* . 
Äeii an Bickir$ teotfchen S^itung und R«ii 
anzeiger, 

•■ * • . . ■ 

DEMI) 



V 




. - ' ■ ■ ■ 3T 

HUTH (Tairs) v^rmßb.m/MiUf M. dir PkU. uui 

^ D»dir TkeoL zu Prag {vorher Prof. der orlentaL' 

SprachcH dafetbft); geh. zu JBrAm in Uährm 

am I Nw. 1736. §§« D. ^ aatiquilite lin- 

I gate Cbaldaicie feil Syriaeae. ffrag. 176}. 4. 

.. Adap;la Ambica. ibid. 1764«. g» v Or*.deme* 

' - noria defaQAorom Sodalimiu ibid« Z767J 4. — « 

; VirgU Peizels ^f/flfttm S. a6sf 

BGG <Patriz) Oßriani' an dir i. k. ifftnüiekm 

; BibUothkzuGräiz: gib. zn . . 4 %%. '^GrX'» 

. tser Magazin über verftbiedene Gegenftiiide der 

.- Utteratur und Oekenomie. ifter BandL GrUtz 

i' 1787- 8* Handbuch fttr Liebhaber der Natur 

. tind Oekonomie. a Bände, ebend. 1788« U. 8« 

■ « 

IDFLB (Franz) SchanfftiUr Uy . . . gib. zn . . . 

SO Wnnder! ein Weib verrch\veigt ein Ge« 
■nift ; ein LuftQ)iel in ^ AufzUg^n. Nach d<Np 
: Koglifchen des IVIrs. Cinttivri. Wien 1791. 8* 

ÜINA (Karl Johann Maria) AhaU^ ZX^dir TktaL 

Mitifud der klhUgi Pnuffifihin Akaiimii dir 

WiWinfekafitn zu Birlm feit 1782» und feit 1789 

. muA Umgh Pnujf. Legatiemratk zu Birlm (yor-^ 

. lier Profimor der Bf »ifanikeit und der fchönen 

. Wlffenfehaften auf c^r Uni? erfitXt zu T^rin und 

ÜdIkL Sardinifcher bliochekar) : gib. .-pm RiVil 

. im JRirfimtknm PUt vj%ü - %%. JDtfluäio 

' Uiiüagiai & norma Taurini ijst- itVoä. 

'. .4ii g. . Difcorfo' u a le vicende dellt Lette* 

' zntnra. In Torino 1700. in. flim Ausgabi 

. inn Bän^in. Birlm 1784. gr. 8* zu J^Hodig 1788* 

.« V<iU. in 8. Auch zu GlasgQW^ mitZufihZin 

-Ar Fmfäjfirs. . . . Lettera di N. Daniel 

•: €axo iCarlo Dimna^ fopra ii dovere de' Miniftft 

#vaagdici di predicare .colle inftruzioni p e coli* 

;: tiftipio Tofferyaniza d^He Leggi civil!, e fpezial- 

.inentein risguardo agl' Impofii. In^LuGca 1761. 8* 

Si^^o fopra ia Letteratura itallana, cori aicuni 

Jim opnfcoli &c. Lucca 176z* 8* lM\a 

C 3 Revo- 



ä8 ^, , — uff gg 

'.1 

^ Jtevotnzlmi dtltolU LIbri XXIV. In Torino 

8 V6IUin;4.. . . Delle Lodi di Carlo Emani 

le Ulf Re dl Sardegna. In.Torina 1771« 4 u«, 

. « Dell* r«apkiga delle perrooe.. . » ./. .Pati( 

^.. .ir>,.rico'piteo.WU Maefti di Vittorid Amedeo 

'; Torino i773f 4.iU« 8* Panegirico fecondo 

,. ibid; 1^75- 4'«* 8^ Büibliopea o Tarte 

compor libru iUdw^i77tf. g.. Iftoria ] 

tica e letteraria dalla GreeU. In Torino r 

3782. 4VoU^i!i'gr. g. . Nachdruck zu Vn 

' 3C783« 8* '« Eiogio ftorico di Mercnrino 

iOtttioara, gran cancelliere dell* Imperador 

r lö V, e Cardinale di Santa Chiefa. ibid. lyga. 

* ^Kogio diel Cardinale Guala Bicbieri. ibid« eod 

Lettre au Roi de PruiTe für lea progr&s dta ari 

reccafion d'un onvrage Italien für les revolatii 

4er U iitteratore. Revue, corrig^e & aagnuc 

de/quelqnea notes. i Berlin 1784- gr. 12. 

"pbnfe i' la qaef^ion : Qae doit- oh i i'£rpa^_ 

: Diftioara lü k mead^mie de Berlin dans VAtb 

hUe publique du a6 Janvier Tan 1786. ili 

1786. gr ; 8* Nachgedruckt j*:u Madrid i7S!jiÜ^ 

^ - Lettrca critiquer pour fervir de Supplement d 

Dlfcoura für la queftion : Que doit- on i TEfpagfl^ 

ibid. eod* gr. & Lettere Brandenburgiii 

ehe fervona di conännazione alle vieende ddQ 

letteratörat qüadiemo pri^ & preliminaret c| 

<coiBpre4de ii Viaggio Germanico« ibid. eod. gr.j 

iaSibUlaTeutonica. ibid. eod. g. Apolo|| 

d^ Fr^d^ricril, Röi de Pruffe, für la pr^f^reM 

qd^il pstQt aecovder ä la Uttörature FranQoifl 

Lu^Ä AffemM^ publique del'AoadämiedeBerlijj 

it'ttj Janvier, jouranniverfairc defon 6tablifl*eiiieg 

ibid 1787* 8- .^EiTaiLfurlifVie&laRögnei 

Frederie 11, Roi de PruOe, ponr fiervie de pnM 

' minaire i Peditioii de feä oenvres pöfthufuJ 

' ibid.^i7SK- gr« 8* : Difconra furlesippogrl 

;■ de 1» litt^rature dana Ib. Nord de PAUemagtt 

^nibid^-eod. gr^ >t» La PruiTe litt^raire foi 

Yf^deric II ; cm Hiftoxre abrög^e de la plüpart di 

« Attteurs « its Acadomiciens: & dea Artiftes , q 






1^* 



*■ 



toni nii OB qnl ent v6cn dans las Etats Prnflien« 
depais 1740 jusqu'i 17K6. Par ordre alphabeti- 
qne. Prec^d^e d*nne Introdoftion oa d'on Tableau 
wtninl des progrös, qa'on faits les arttf & leg 
Riencec dans les pays qui conftituent la Monar- 
chie Prnffienfie. T.l & II* ibid. 1790. — T. III. 
ibid. Z79i..'gr. 8. * Guide litt^raire. Pre- 

Biier Cabier» qni contient un tableaa abr^g^ de 
1a Mooarcfaie Praifienne, trac^ en farme d'itin^« 
\ ' raire avec des reflexions. ibid. 1791. -^ Second 
, CiÄiiery contenant des confiderations fhr^ l*Alle-i 
r' 'äugn^ occidentale, la SaifTe, & Tltalie fepten* 
r trionale« la Baviere & TAatriche« • . • gr. 8« — 
f Abhamdtmigen in iin M^moires de TAcad. roy. 
f des Seiendes de Berlin , z, B. Sur Torigine de la 
^^ diRSfirence des langues ; im ^ahrg, 1783 (Jl BerU 
w i7S$}« Sur Torigine de la langue Allemande; 
% iUd: ZufiUz zu der Abh, für Torighie de la 
l:ir dUFdrence de« langues ; im ffahrg. 17S5 (i BerL 
'^' Tjij\ Sur le caraftere des langues; iUdm 
Swl influence de la litt^rature fran^oife für i'a«-' 
|doife fc de Tangiolfe für rallemande. • , • Sur 
PhiApire des Alpes & les cheminsy qn*y on€ 
«tsAmibaU Pomp^&Cefar; in Mim. de TAc. 
ji^Rciv^ jies Sc. & B. L. d^puis rav^n^ment de Fr« 
i\GmShnm^ au trone 1788 &'i789 (i^793)- — 
'i '. MSn$ Ubinsbefehrribung von ihm Jelbß ßtht in In 
^Prnffe Uttiraire (T. L p. 359-'47o). Värans iß 
^i'riUptt yerzeichniß fiinir Schrifien gezogen. £r 
^i jtart sbir filbfl nicht litterarifch gtnau Nachricht 
Uns» gegfiben. 






B-flfidi^) vormals ^^fuite 9 h. k. Hofirath und 
f§tf^ Q^ der k. h. Hof bibliothek zu IVien feit 
jjjbl (vorher feit 1785 zweyterCuihis» feit 1779 
:|L K. wirislicher RathiK und fchon mehrere Jahre 
vo r dem Lehrer der Litterargefchichte an dem The« 
-4ttfian und Vorfteher der Garellifchen Bibliothek 
?s« WieD) : gib. zu Schärding in Baffem am rj 
■ SifL 17^9» §S* Sammlung kürzerer Gedichte 
;aäo'4teo J chtcfrn TeutfcUandes 9 zum Ge- 

C 4 brauch 



4» 



A 



1 



hnuA d«r Jagen4« Wien 1762. g, NeneAi 

Augsburg 1766. g. ' ater und ^ter Tb. cb« 

177a tu 1776. g* Poecifches Sendlbbrcil 

ao den Hrn. Klopftock. ebend. 1764. 4. P< 

tifche Bilder der meiften kriegerifcbei;i' Vorgl 

in iCuropa, feit dem Jahre 1756. % Tbeile. el 

176g. g. Die Gedichte O^Mf, einet 

celtifchen Dichters, tus dem Englffchen Qberre 

gl'heile. Wien 176s- 1769. 4 u» g. 

Üt Reife Jofephs IL ebend. 1769. • • 

die Reife Jofephs IL ebend. 1 770. • • 

GellertsTod. ebend. 177«* g* Bsrdenfi 

ttt Tage Therefiens. ebend. 1770. g. 

SSnle des PflUgers. ebend. 1771. g. 

der SimiisieM Barden, ebend. 1773. 8« 

Bige Bardengefänge und geiftliche Ueder« el 

1774* 8« Grondrifs der Bibliogrti 

ebend. 1774- 8* Auf den Tod des FeidmaÜ 

fchalls Grafen von Daun. ebend. 1766. gr« J 

Gnindrifs der Litterargefchiohte. ebend. Z77& I 

Einleitung in die Büclierliunde. ifter TheH 

Bibliographie, ebend. 1777* -^ ster Thiü 

Litterargefchichte. ebend. 177g. gr. 4« NadI 

gedrnclLt und mit Anmerkungen ?ennehrt. Bu 

gen i7ga. a Theile in g. Die Merkwl 

digkeicen der k. k. Gareliifehen Bibliothek ij 

Thereiiano. Wien i7go. gr. 4. Zwo 

auf den Tod und die Geburt Jefu. Angab. i7g<s 

Auf den Tod Marien Therefiens. Wien 1780« ;] 

Wiens Burhdruckergefcfaichte ?on Anbeginn ' 

Z560. ebend. 1782. gr. 4. BibÜotktca 

grapkicm t^indobomnfis , nsque 1560 * m grt 

Umguam Germanicam non caBentimm exa 

ibU.io4. ^m^j. (auch als jlmkang heym var\ 

gihmiin Buch bißnäUcky. Ode, Sr. (41 

eben Heiligkeit bey Ihrem Hierfeyn fiberreiu 
lateiDifch und weUch. ebend. 1782. g. 
Sans und Simeis Lieder. 5 Bände, ebend. 
ffeue Autgabe. 6 Bände, ebend. 1791 • Z7g2. 
4> Gibraltar, vom xi-ig Weiomondes; ein B„ 
dengefang Sined's, des Oberbarden der i Dom! 

Vi 



4t 

V«B «iMT UBgirlfchen Dame sam Druck gefor« 
dert. Witn ijgx 8* An dM feyernda 

WlÄD» fttt Briottage den 6 Januar 1788. gr. 4« 
.ifiMMifiiiiM tjfpogrMphicorum V. Ct. JUichoitü 
Midtiairi SuppUmintum. Pars I & IL Fimdob. 
.1789* 4 >m;. * Ueber Laodons Tod : der 

wrdeniid IUI Vaterland. Wien 1790. 8« Nach- 
trag so Mner Bochdruckergefchichte Wiens. 
abend. 1793* gr.4« ^Zarückerinnerungen, 

abaad« 1794» gr. 8* ( UnUr dir Vomdi hat ir 
fch gimmä). Carmima quaedam. Vinioh. 

. S794* 8* Srnffragium pro ^ohannt d$ Spi* 

ftff primo Finitiamm typographo. ihii, $oi. ((• 
iL AureUi Aognftini, aipponenfis Splfeopi^ Sir» 
4 aMMSf iudiH^ mdmixtis qmhusdam dubür; § mim» 
'p. brmiit Sh. XU. Biklwik. PataU Vimdoh. fumma 
|t fdü difcripfit, iäufiratritf iniicibus inflruxU. ibid. 
^, §b4» fi^ Codices SSanuferipÜ tkeohgiei 



mUiBÜusM Palatmoi Vindohonenfts LatM aliä» 
i rmmqus OcddmHs knguarum. Folumsn If codi* 
L. HS mdrOnroü KI Hmfora btbtiothscoi iäatos com^. 
I mUsemm, Pws 1 & ll; recenfuüt digcjfitf imdicibus 
N t^kmxit. ibid. 1793- 1794. fot. maj. — - Gab 
c, mrams: ^Jagendfrachte des k. k. Therefianiun. 
\i. g Saflualmigen. Wien 1771-1773. 8. — Ge- 

dicbte in den Utterarifchen Monaten (ebend. 1776 
$ ud X777* 8) fuod ioDk Wiener Mufenalmanach. — 
r . HM trfdni AntkiU an dem Syfteiaat Verxeichnifla 

dw Schoftctterlinge der Wiener Gegend, ebend. 
. I776. 4« '^ ^Anikäl m der IFochimfchHfti 

ÄaWdt. -^ Odt: Jofepho Auftriaca Romano- 
Vi. mm reg! Viannam reduci ; im tsut, Muftum St. 6 
; (t7l4>, *~ Die Grablieder der alten SchXfer^ 
\- dXwßs' flberfetst ; im v. Genningen Magazin 
f- f§r Wiffmfch. nud LUtcr. B. x. Th. a (1785). -« 
IV Saltfima VarSnderang einer weiflen Pappel ; in 
>'.■'• im pkaf. ArbciUn der sinträcht. Freunde in JFitn 
- 4 B. !• Qaart x. — Vtrgl. de Luca gel. Oeftr. 
'■ - B 1« St. !• Fabricins Briefe auf einer Reife 

dardiTentfcliland ; im hißor. PorUf. X786. St. 6. 

& 6791k f. — Sein Bildnifs vor deoA Igten Band 

C5 dar 



I 

i 



4» 



%]J{. 



Jer Ailfscoi. teot. BiU. n efocSM 

Hmu/M^ ufid Ton ffako^jüL^^ .u Win i;, 
mcb vor dem Leipxfi MoffiliMioich 1778» 

ECHT. S. F£LK£L (A.) 



PE980 der jBiifsere (Jobaan Daniel) Pai&r aw A 
däff im dir Hmrftkaft (oder in Gebiete 
lleiAs&aii)lMiek:geb.XB... $$. Oek 
nifche ßeytrSge xor ^ftrbeffemng der Land 
fcbaft in li^fiederfadiren. Lübeck 1793. 8* 




i»-* 




DEPISCH (Johann Baptift) fUrftbifchöfl. IFM^igknrgt 

fdurjdßlkhir Math feit 1795 und Prediger M 

iMi ffutimshoffntat zu fFürzburg feit 1793 ( vorhp 

. fat 1792 Pfarrer zn Gefchgau im Wlirzburgircb«p| 

und ?or diefem Pfarrer zu Altenbanz im Würzboj^j 

gifdicn) : geb. zu • . • SS* Honilien sar ~^ 

klXfQDg des Wortverftandes der gewöhn! ü 

Sonn - und Fefttagsevangelien im ganzen Jj 

cum Heften kathoHfcher Prediger auf dem Landii 

1 Band. Bamberg nnd Wurzbnrg 17^7 ieign^ 

X7g6)t gr. 8- Ate vermehrte nnd verbeSc 

Aiäage. ebend. 1789. gr. g. Abhandln] 

.fiber die Pflichten der Geiftlichen nnd S^elfoi/ 

in Beziehung aof die Wohlfahrt ihrer Untergel 

«en Überhaupt nnd der Armen insbefondere; 

eher das erfte Acceffit für die Beantwortung ^ 

von Sr. hochf ürftK Gn. an die Landgeiftlichki 

geftellten Preisfrage zuerkannt wurde. Wtirzbt 

1790. gr. g. Sammlung voUftlndiger Pi 

digteQtwiirfe auf alle Sonn - und Ftfttage im ( 

ZtB Jahre; wie auch auf verfchieden« FSlle 

menfchllchen Lebens» Für katholifche Predij 

auf dem Lande, a BXnde. Barebm und Wl 

))(4rg 1793. 8« Vier teutfche Chörslvef{ 

ttbcr die bekannteften Voiikemmenhdten Goi 

welche bey dem Öffentlichen Gottesdienfte« 

fiatt der Isceinifchen Vefper» und zwar nach el 

denfelhen Tönen , in welchen die Pfalmcn di 

angeftimnt werden, von der ganzen ehriftlichi 



■4 
-I 



tr«ti(efHaeeflXr(>rdeH'ktiiiMD';'"<^Beyb 
j vor VcbefferiHK der Lltui^e in luthou<* 
ftfacD ^FMitfishUnd«. «lend. 1794. kl.^^ 

RA (FruasSal«) BnuHitinir^tH iim JCtirihffvM». 

häufe Ottabturtn bti/ Mtmmingtn, und feit 179^ 

Jfarrtr'Xu Baj/rrtkofin , iinem Ottobtmrififu» 

,. Derft.: gib. ZH Qchßukaiifi9 in Sfktpqbtn , . , 

y SS ■ rfDchtbringenÄ.HiniBiBlsthMv"o<iw Gfc 

X778- 8- . 3te verbeCTerte, «ilt dnem Anbaag« 
' Muerleftner Kirbfa^nlletltfr verm^hrA Abigabe, 
b Aag'^arft 17J19. g. Kqrze AnMcKten für 

r das fromme Kind, Morgen- Abend-KUtauiu&ion- 
, «ad andere GebeCer; den ' Kinden 'gewidmet. 
l-'cheDd. i7)j<S- ts. ate Anagab«. ebsad, ,'.' . jt* 
Aiusgabe. Dilling«n i^g^« la. MariaDifkb« 

Lob - und SICEenpredigten aaF Ae Fefttag« MariK. 
«am Nutzen des gemeinen Landvolk«» fUr drey 
Jahrgänge ^triaSet. Kempten 1787. gr. g. Vre* 

ätgten auf die vornehtnften FeÄtagc anfeit göttllv 
^cn EHöfers und feiner lieben Hrilisefl) ZDn 
Mutven 4«a gemeinen Landvotkeg Terfm:; Asgs- 
bo'g »7Sa- 8. 
iS^GoIuBB Anton) S.THADDi£7SvoaS.A4ua. 

;^n,I)E;RNATH (...)» QUffh « HotJkh> 
■^ -rrfr. am . . . SS- *HiftorifeheBrncliiWcke ZM 
. Lnf UttDUK der Gefcliichte des Qldetlg«r Salz- 
f Werks, {Oh>u Drutkari) i787i4> ^niivNtutH 
P KitlifcbK KagaxiM S. 1. St. f. Verfiiche hey 
^ Brusnenarbeiten , gemacht lon den Eigenthtlmer 
[' ^a Oldesloer Salzwerks ; ebtad. B. i. St. i (1786). 
r- Von den Dünifchen Salinen; im polit g^'"' 
mat 1790. St. ji. S. 843 - 845- Etwas für bef- 
l^fere Landeskuitur; in äin Scklttmg-r Holfleix, Pro- 
tüaUfibet^ Jahrg. 4. B. 9, St. a« 1790, on^ Jahrg, 5. 

»79I-; 

Cjohun Friedrich) S, qbia 4w P^TES. 



44 

vdb DESTOUCHES a^reph AntM) tmffMimiä^i 
ßiiUiMmmirrtUk zm.^. gib. x» . • . K^ Sd ' 
fticle» faoU eiotr Vorrede fiber das Theüer' 
AlteB« der Neueren md d«r Teadchea, 
•hes 1791. •- 

TOB DETSRSHAGIN. S. LtHHANV. 

DBTHARDING Cfieorf) B. der TliioL uudzwtyUr 
äigir tm ur St. ffakohsturcki zm Büßpck: 
itfilbß rm. SS« ^'^ epiftolica, co&aiiiil 
wml difini co\orm nlgto incedtot? Ro' 
S749» 4* D. de galli ceota Hierofol^ 

mK&m. ibM. xys«. 4. Pr. de hotyy^i 

la Ikecnlo ex ptrte appetendt« ibid. 1753« 
Fr. deSplrlto Sanfto tlio paracleto. ibid. vj%9» 
Pr* de bonaram cognitionam ab aagelis 
ftfija faggeftioDibua. ibid. eod. 4. D. qi 

difta quaed^tt fcriptarae S. Vet. Teft. e li 
Armbica ilinftrantiir. ibid. 1761. 4. 
mentat. de catechefi chriftiana ad £br. VI» i« 
Gotdbgae 1764. UebifZiUgnngin 

Ckriflen von ätn ITahrkmtin der ckrißlickien 
gionf nach dem ofoflotifcken GUmk^nskekinn 
der nackdtnktnden ffugend fimer Gemtim 
Unt^rriäkt ük^geben. ikend. 177 1^^^ 
itfUrfe feiner im ffahr lyga gekaltemen PredigUk 
ikend^ 8* ^^^ die in den folgenden Jahren ää 

Jattenen Predigten. AltHre^ etls DenkmSSj^ 

er Ril'gion; eine Predigt bey KinweUiung Hm 
mtuen Altars. Ro flock 1783. *lfl in A 

Mikel oder in der gefnnden Femnnft ein Grmm 
vorhemdin 9 der unf verv flicktet ^ die Erklärunffi 
anderer Menfcken von den Ausfprüchin Sfefu Mjj 
feiner Apoflel zu Glankensartikel zu machen? JShi 
Freisauf gäbe der Srziekungsgefeüfckaft zu Scketß 
ffentked bfv Gotha 9 heantwvrtit vom einem J$ 
ßocHfeken Bürger, ebend. 1786. gr. 8. Sckeit 

biuh zum Buchßakiren. ebend. 1 788* 8« ^ts Auf 
Uge. ebend. 1791. 8- pe Auflage, ebend. I79arf 
Volksfeekn find uuek Meufckenfeelen; Hu W^t V 

feim 



4f 

j^^ fOur JBiii gifiOit. ihini. rrgS- %• £^ 

}-' tmch, far du ScktUm in aimbu MH St. ^aiob 

, hiftimmt ibtni. 1788« 8« - - WtyknackUbucK 

^ oi$r Imrxi Fragen von der Geburt ffufu und deren 

Fotgm; der Sciutjußend imr Uetnmg im Nßckden^ 

tun lieber dii ITmhrheit der Reitgion beflimmt. 

$bmd. 179K 8« — Hatte auch Antkeil an den 

* fyflpeiir gelehrten Berichten. ^— Vlete Bey trSge 

\'' sn d«n gemeinnützigen jluffgtzen bey den JSo« 

^ ^cUfchen wdchentHchen Nachrichten. <— FirgU 

' ' &oppeni jetztleb. gel Meeklenb.St^. S« 88- io8» 

fi -.Ij . a ■ . ■ ' ■ .* - ■ .i ^ ■ 

RHAKDINO' (Georg a) Sohn des Ttfrlgen; HS. der 
^ '• Pkit. -zu Rbflach: 'geb^ dafelbß am 7 ffuu. 1759« 
. SS* Ivkiining der Worte Jota. 8f 56 ; in einen 
L - IMnd(äireiben tn feinen GrofsTater Hrn. Hofr» 
I : ^ DMSmtdb^ zu BUtzow. Batzow 1780. 4, Com» 
<^'- 'monteMo theologiea de accommodatione verbi ditrini 
^''^ 'mdmflri ad cuptum i^ulgi. Gottingae 1782- 4« — 
$^ BcytKge so den Roftockifchen gemeinnfitzigeii 

iTHARDINfi (G«or$; Goftav) D. der AG. und Chi» 
^ - rmrgitf ausUbmder Arzt und Privatdocent zu Ro» 
\ 'ßadt:geb.dalHbßam22^nn.ij6s. SS* D.in« 
^ ' «Dg* fiiedico • obftetricifl de determinandfs finibas 
i'' 4c refto modo appHcindae forcipis & faciendae 
K"^ l^erfionii; RoftoehSi 1788. 8- {Teutfch in den 
*}^ ttügefuchien Bey trägen für die Entbindungskunß 
. - St Ä. Leipz. 1789)* Progr. Commentatio 

y '• . cÜrargico - obftetricia de utero inverfo. ibid. 
''^ 'Wbü. 8- *-* Mehrere Aufßize in Starke Archiu 
\: fllt A Geburtshülfe. -- VerglEfchenbachsAn» 
^''^ Bdcft der Roftock« Akad. B, i. S. 14 n. f. 

fÜMlBRS (Johann Phillppf) D. und außerordentlicher 
jl ' Frofiffor der TheoL auf der Univerßtät zu Frank* 
^ fmi em dtr Oder feit 1793 und vorber fchon Reh» 
^*' lar dit dortigen reformirten Friedrichsfchule ; gebä 
^ Mte Bofmhmpp im Lippifchen 1751. SS* * ver« 
Ibch ek MTOchenbUtces für wKabegierige Lefer» 

Bres- 



.' ße dfffi FhaklrH^^ ^trUm rhetaricam rOie 

Sidt. pdft^ «L^rs. 4* Naclirickt ve 

Wirklichen rjäoricfatnng der k^iglii^hep 

^riohttCcbole und der dsbey errichtetcp Com 

tat Qiid Penfieii»> «.j^end. 1 7 79* 4i. f 

nige jQedankea Ut^ .ifie BeortfaeyuDg des 

iren WerÜMf der öffentUch«n Schoktp. t 

1780. 4f Pr. koTfle Unterhdcueg Ib 

nen SchÜtierii. KUftri^ ijSf 4. ^, j / 

thiologia ÖHgems. Seßioms f. Ültr^. t 

17)^2 «1790. 4« -• pr« iL Gedanken ttb 

rcMdiiche GleichgUltiitkeit Md-$Of^lofigk€ 

ftudirenden Jugend in den Sob'ulftii^ieD. Fj 

an derO* i7«3 und.X7iJ4. 4. ., : . ,;f>ib,Z»f 

Gedanken ttber die pflichtmifligf^ Sorge 

Schjuie fftr die j^rhalcuog und Befördeciuig 

guten Rufii. ebend. 1785. 4% l?r. X 

fachung, o^ e« w^tr.fey,, dtfs der. Ami 

und Un^rfchSmte gemeiniglich in der^We 

beften fahre: der Befcheidene und Ehrlie 

Ungegen geibeiaigUcb' den Kurzem asic4ie? e 

X786. 4»_, Pr. Gedanken über einige ; 

und neuere Anfnia9teruiig8tfiittei des Scbulfl 

der auf Gymnafieq und gelehrten Schulen 

render JttngUnge, ebend, .175^. 4. , Pr. 1 

jPrüfung und,(leurtheilung einiger, GrSnde, 

durch ttian e^gefneinlglich zu entfcbuldtgen 

2n rechtfertigen facht,, dafa in Ttrftämeute 

güterter Perfonen fogena^nte firomme Anfl 

uod Stiftungen in jec^Ligen Zeiten we^^ige 

dacht, werden, als in vorigen. • ebei|d.. ^iv$ 

Pr. Gedanken Über ein ^)pic|tige8;.£ffi^(|e 

welches fich bey Jünglingen auf Schalen, di 

diren wotien, fiifdenmufs, und. welches dl 

ben nicht kann erlaiten w.erden. ebend. 17} 

Commentatio hifloruö - iheohgi€9 - crüica de 

flrans: Nazaraeos haereticorum catalogo eJJ 

fuugtndosr iorum contru partim quiCkrifta n 

dtäirunti, äi^fcribindoi. . Pars L ÜUdi foi 



•t tfa^ jh.dulcht TOD der Anff fUmitig tmil Einw*I- 
r- bniiK ^m DcnttrSchuI^ebäadei derkönigl. Fri»- 
diicEifdiiü* xa Fnoktart an der Oder, ebeod. 
3701... D.inaug. Findieiarum Piv^eyrieee 

Uxtm Graui piriiopae ffoannü Evangtüßai top* 
VU, 53- VJli, i- "• P'Ttieula 1 & II. ibiä, 
X793. gfRo;. Pr. Etwas Über den Urfprang 

H- aud die Gefcfaicbte de« Worts JabilKnm. ebend. 
t y794> gr. 8. Gef^hichte der kSoigl. f rie- 

kl dricharcbule tind der damit verbasdeuen Erzie> 
I huDgsaoftalcen, eb^nd, 1794.. gr.g. Pr. Ei- 

^ nige Gedanken über die Nothwendigkdt der De- 
L. cUmir- and Redeabnogea auf öffe&nidten SchB> 
^' len. ebend. jjps.i-gr. g. ■ 

EURER (C. . . r. , .) ^mtm^anut hl^ tkr ÜterfUrft^ 
litkin Akademie der Wißnfekaftt» z* Maüiihiim: 
geb. dafelbfi 174 . . %%. UnJtÜoillitAe BeTchret- 
bung der im Jätintr und Uoriuing 1784 dt«St)Edte . 
Heidelberg, Mannheim and andere Gegenden der 
VU\z, durch die Eisgltnge und Ueberfcbwem- 
mangea betrotTene grofTaNotb; qebll.vqnpf.«»« 
geführten Naturdenkwürdigkelten de« fOffacrge- 
hendea Jalira. ' MaBuhein. i7ll4- 8> 

:hi DEURCR (Mariaiie) gebohr.De VUkt»i XM How- 
inirg: geb. ztt . . . §§. Briefe des Markia von 
Rofelle. Aua deiut'Franx. der Fraa v. BtßVilftlltl 
a Theile. Hambtux 1784. 8< 

iinriNGER (Jehatn Kafpar) UctnHat Atr Stthte umd 
Hofratksaivokitt zn Mbvlun: gtb. zu . . . SS* 
Anfangsgrüncle der Recbenkniift für die kur- 

_ bayerifche Trivial fchuien. MUuchen IT'O. g. 
Metbode , durch welche mao die Wurzel «iier 
jeden ZshI leichter als durcb alle bibber bekannt« 
Methoden üadea kann. ebnd..i77i> 8- 

:ATR CBc^abärd) BttttdUtiiiui' »md Pfatrtr hi 
^iA Staittktn GraHena» ih Unterbajftrn (vorher 
•HcBtL Pro5-7or 4et g^Uchen Recbto ta Nie- 
der- 



«rfS 



48 



■I 

! 

ller-AItiieKIn Btyeni); git. «w Mniukm •! 
S$. Exercitatio ie jaribtis eGclefofticU Gerd 
niae fpedalibii«. Pars !• Straublngae 1779. 1 
Pars il. ibid. 1780. g. Exercitatio de ~ ' 

publico unirerfali ecciefiaftico ^ uoa cum fabjt 
ex jure Germaaiae particolari, - nee non de 
facerdotiam inter & imperiniii eorollariia. P.' 
Ratisbonae lygi, g. Exercitatio de 

büs utriasque poteftatis nee Aon de joribos 
cipam circa facra. P. II jaria pabiici eccU 
nDiverfalia« Straubingae 1783. 8* j 



SEUTRICH (Karr fiottfi D. dir AQ. mid 

zialarzi zu Tula Itamd (vorher Praktikiia 

Hanbarg): gf^. i » • • %%. Neoe ki^ 
Haus - oDd Reifeapoi ce f. < beftiamt zär Ver 
fei*ang der erft< t ri liier. Hanb. 1785. 8* 
Hat muh Antknß 1 * Pliarmaeopoea paupei 
"in üfam intttnti ciiniei HaiBburg^ufia (f 

DEUTSCH (Daniel Ludwig) kMgi. Fnuffl Plmta^ 

infpiktor zu . • . mdir MiHUimtnrk: g^. zu • \ 

%%. Kurze Anweifung zur Maolbeerbaumziid 

und zum gehörigen Betrieb dee Seidenbtnaj 

" Berlin 179 k. 8« 



" •« 



DSWEZ (F... O...) k. k. Hofmiiitms XU mm: fdl 
XU . . . S$. Ar$tau& das K^ßpadocitrs ra 
den Urfachen und Kennzeichen rafcber und liu^ 
wieriger Krankheiten, vier Btteher; aas M 
Griechifchen mit be^rgefflgten Anmerkangi 
ttberretzt. Wien 1790, gr. 8* Mo^itfyf 

Tre^t roüv yvveuKetoov Trecd^v^ Mtf ckiüuU d%mM 

lierum paifionibus über« ibid« X793, S* 

» ■ ' • ■ . , 

GraffonDHYRN (firnft) Fnykirr xu^ScIiSkau, A 
rektor d$r Oets* Müitfch Fürfientkums Landfih^ 
geb. zu . . • SS. Kurze Anleitung zu derTeidl 
wirthfchafc. Breslaa X78a. 8« 

DIEBOLE 



I 



KÄcD-rasr^Vj) ^ ^^y'ff. und Fetdä^zt in 
^i tbißt^ni hiym Sibirifchen Korps (vorher PraktU 
. koa zu Stnsbarg) : ^^^. xü . \ . ' §§. Gaubs 
[^ ^^nfapgsgründe der Krankheitenlebre des Men^ 
b* 'ftben , ans der letzten Auargabe des Verfaflers iä 
1^ iErey^r Ueberfetzang mit eingeftrauteo eigiien Be« 
> aerkangjefa und beträchtlichen 'Zufktsifien, zum 
t_^^ Behuf t^ötfcher^akademircher Vorlefungen» für 
r «ngebendr Aerzte nad Wundärzte eingerichtet» 
^ ZariiA 178t. gr; gj 

\S1U0jHS 6Ckriftoph Leopold) königt. Prmjf. J(i^^ 
' * jsrath'ZU ITarfchau feit .1796 (vorher Re« 
Irina zu Minden): gsb^ zU Pyrmmit • •> • 
Entwurf der Rechtslt^hre von der WeftphS« 
iäienEigenbehörigkeit, vorzüglich in der Graf« 
• üÄtfl: Rtv^psberg^ nach Anleitung der Minden^j 
" ttfraubergiCchen^^ voin.a6ftea 

.ttbVen&ber ^'2^•^i Lemgo X79a. g« 

. • • • '' 

ACH (Johann Georg) Pfämr zu BrMm* 

mmd inäerOraffchaft Mtinsfeld: geb. zu . . • 

, Natürliche Giückfeligkeitsiehre für jede Gat« 

1^ von Nichtgelehrten, aber doch denkende 

emfchen« Lanterbach 1787. 8* Reiigions- 

ck> wahre chriilliche Auf ktSrung und für je- 

in nothwendige LebensbeiTernng; in drey 

_ :eh abgehandelt und auf Verlangen zum 
JI3tnidr:fibergebe«ik 1790. 8« 

iCH (Karl) fürflt. Heßin-^Darmfläätifcker 

^^00gningif€kritar zu . . . geb. zu . . . %%. 

ßbm'" und vermifchte Gedichte. Frankf u. GieCea 

jt*^* 8* Ueber die Vorzüge der teutfchen 

^ tta - und LandesverfaiTungen ; ein Wort zu fei« 

Zelt an das Landvolk. Frankf. am M. 1793« 8* 

ifieftirte Fabeln des Phädrus , mit einem An« 

mvfttriöfer Gef änge» s^^k'ndchen. ebend» 

f. 8, 




../-•' ■ • ■ .'j, 



lian^aterB. D Dl^F- 



L 




. . . ^ 1 

DIEFFENBACQ (F. •• M. ..)••• m • • -g^hf^hä 
S§. Meine Uuüe; eine Wöch€Afcbrßit£ttriäH 
mann, Hanau J78Ö. 'S»' "* . 1 

DIETFENmNGER (Joftph) 'PrSfikt mä Profiiffot 
kurfÜrfiL Gymnafiufn zu MainfH: geb. jß» • 
S§. ' Latdunfche dprachlehre zum Gebrauche 
ftudirenden Jögend. ifter B^fid. Mainz ijfjsa. 
Ater Band» ebend. ifü^.^ — ^Wter Band« .e] 
1786. 8* ' ' Chrehömdtkia uvUUcmaf m \ 
fcholarmn edita. ßaogunU I78!4* 8% 

DISHRICH (A. . . M. . M. der PhÜ. und D« i^er 
zu L. . . . geb. zu . . . $§. Verftich e 
kttrzgefa(kten{^ciellen Pathologie yoü' den 
bern. i Theü. Wien 178a* 8» ' ' ' 

• ,■ - - j • 

CJSK (F.*. W. • •> . . » ;efi V » ^ geb. zu . ^ i 
. Unterricht für den Bürgin* und Landmanh; 
I^ndhäufer und Strohdächer auf eine leichte 
"wohlfeile Art feuerficher geinacht ,. und Feud| 
brUnfte fcbtiell und am zu?eriäfligfteu geUH 
werden könncBk Hamburg 1795. §• ^ ^ 

DIEL (Augiif): Friedrich Adrian) jD. der Aß. StoM 
und Amtsphnfikus zu. Dieiz im Naffauifchen,m 
ßrunnenafzt zu Embsf wie auch fürßl. Of^oM 
Najfauifcher Hofrath feit 1790 (voriier Phi 
zu Gladenbach, einem Fledien im Dairibj 
fchen Amt Blankenllein in. Oberheffen) t g»ft.: 
GladeHback • . • §§. ^ Medicinifche Comi 
tarien von einer Geieiifchaft der Aerzte in 
"... burgh; aus dem EngbTcben. Altenburg 17] 
J?89. 8 Bände in 8. {Auf dem Titel desBteu ^ 
des hat er fich genennt). «- pter und locer 
ebend. 178$^ — der aten Dekade ifter 
ebend. 1791. -^ zter und ^ter Band 179z. -r- 
5ter und 6cer Band 1793. — 7tcr Band X704. 
8ter Band (oder des ganzen fTerks xiier m 
ebend. 1795. 8. Th. Reids Verfilc^^ 

die Natur uod Heilung dpt Lungeüfucht» Ni 




■ t 

* 



/ 

I ■ 



Si 



» 1- 



^- Air im tiagl. Anspibe fiberfetzt OfFenbach 
P-" S786. 8» * Beobachtungen über die Wech« 

felieber» T^n jTor/ Strack, Aus dem' Lateiji. 
;7 Rberfetst. cbend. 1786. 8* *ff.P. Schotts 

i"^' ^eii ^neiB anfteckeudeu fehwaregaUichteo Faul« 
^w~' fieber, welches im Jahr 1778 in Senegall hierrfch« 
p" i»i aus dem EogL überfetzt und mit einigen An- 
1*^- ^ MeriLongeki verfehen . Stendal 1786. 8 • Ä»« 

^, ./mI» ib/A Unterfuchung über den Ejnflttis kör>^ 
i ' ferlicher Urfacben auf die Moralität; eine Vorle- 
Iklog vor der amerikanifchen philofophifchen So- 
detit in Philadelphia 1786 gehalten; nach der 
Äten engl. Ausgabe überfetet. Offenbach 1787* 8» 
•^MM Hmäy und ^okn RoUo , über die Drfi« 
foikniiikbeit in Barbadoes, oder aber Htilary'g 
BlqAantiafis ; aus dem Engl, überfetzt. Frankf« 
litad Lei|^. x788* gr» 8* * Thomas IThiiSp 

Woo^rst am Difpenfatorium su London, übef 
i^Sepopheln und Kröpfe; nebft der Widerlegung 
' flim Erblichkeit ; aus dem Engl, mit einem An« 
• hug des Ueberfetaers* (MTenbach 1788* 8» Oa^ 
yUVmipkiÜs^ M. Dr. Beobachtungen über den 
Tyi^BSv oder das anfteckende Nerveofiebert nebft 
^ ira Mitteln » die Eotftehung und Mittheilung die« 
"fer Krankheit cu verhindern. Aus dem Engl* 
tterietcty mit verfchiedenen Anmerkungen. AI« 
[Mliborg 1788* 8« Edward Rigbff's Verfuch 

jVwr ^n Urfprung thierifcher Wärme» nebft ih« 
^.:iir ij^nvendong in der Heilart der Hautansfcbläge^ 
^ibr EntzQndungen und einiger andern Krankhei« 

mit Anmerkungen, ebend. 1789. 8* Mar* 

K^ßttst M. D. tlinifchen Prof. des Lords Licht« 
^' praktifche Beobachtungen über den Ge- 
rfinmcA des Mohnfafrs in Nervenfiebern und im 
,.Syiloeb«s; nebft einigen Bemerkungen Über dat 
rfoldM^die Fieber im Jahr 1785 zu Oxford; in 
^.Amn-Sthreiben an John Badeley, M. D. Arzt 
Cbelmsford. Aus dem Engl, ebend. 1789 8» - 
^jl^'Ckko^iaU von der Feft, ihren Urfachen, Zu« 
^.flUeDf Behandlung und Sicherungsmitteln; aur 
fnur-l^fifchan überfetzt ater Theil. Sten- 

D a dal 



itl 179a. gu 8« iDir iße Tkril iß pqurRinge] 

tjHS Hi^fi^ ttforden), ^ VonderAbtodc 
der Brttitkrankbdt während 4; Jahren, unc 
cpidemifchen KqnftitatioQ der Kraokbeitfn 
1783 - 1784 9 mik einer beygef ügten Kranki 
fchichte eines bösartigen FrUfelfiebera nit er 
nen brandigten Gebartsgli^ei^ ; . in Baldii 
9nuem Magazin B. 7. St 5. 1785» und B, 9. ! 
X7g7. Von^ einem glticklidbi operirten. 

Tage lang eingeklemmten üpdenbruch » w< 
Netz mit dem Bruchfack verwachfen ; iiend» 
St. 6. 1785* — Abhandlung ü^er den I 
backenkrampf kleiner Kinder; in der ffi 
Darmflädti/chen Landzeitmg x7g($. Nr. x. 

xo und a4« 

I - ■ ' 1 

f«n DIEPOLDT (Johann Ludwig) dir Thiotogie 1 
'1 tiat^ biuder Rechte Doktor ^ Comes Palat 
fürflL kemptifcher wirklicher ^eifllicher i 
Landfchulen ' Fifitator uni^ Pfarrer zu /W| 
fpach im Kemptifcheni gebk zu DilUngen 
3 Sept. 1750: S§. Sittenpredigten aaf 
Sonn- und Feiltage des Jahrs, vorzüglich f Ü 
Landvolk eingerichtet. lilen Jahrgangs iftei 
ater fiand. Kempten 1791« gr. g. 

▼on DIERICKE (Otto Friedrich) erft Hauptmäm 
dem Infanterieregiment von Stuttemheim zu 
nigsperg; hernach feit 1785 Major. bey dem 
haltifchen, und in der Folge Graf Henkelifch^t 
giment; feit 1790 bey dem Regiment von ^ 
zu Bartenßein in Preußen; feit 1792 Obrißli 
nant; 1793 Kommandeur deffelben Regiment^, 
X794 Obriß: geb. zu Potsdam 1742. . 
^Eduard Montrofe; ein Trauerfpiel in 5 Ai 
gen. Königsberg 1774. 8* Neue Auflage.' 
lin 1787* 8» — Verfchiedene Gedichte ii 
Voilifchen Blumenlefe, und in ReichardtsGc 
gen f Ur das fchöne Gefcblecht. 



-r ■ ''■-■.■ 

4 



SSSft 



93 



S-^A« • .y länäfihafttklar Regiftfator zu Hannover: 
gib. XU ; \ ; SS- Briief an Hrn. Kritter, 4ie 
' GfnndfStze der Wittwenkafle betreffend. Frank* 
fort und Leips. 1769. 4. 

tif . %■-■■•■ 

SISftICH (Fr. . .) M. zu . . . geb. zu . . . ♦). 
•; SS* V^rihch In der Dichtknnft. Werke, der 

^ Nebenihuiden« Strasburg i77i« 8* 

$■■. 

ETERICH (Johann Georg) Regifirator und BiMiothe* 

^-i|P des Stäätraths zu RegeHsburg: geh da* 

•• {etbfl . . . SS. D. in. Joftitia & aequitas ca- 

oonls: Ubi rem meam invenio , ibi vindfeo. Er« 
. langae 1767« 4. Comm^nt. de ufa recwpto 

filtimarom volantatnm & fucceflionnm heredita« 
•'^' riarum töllendo. Ratisbonae 1769. 4. 

CR (Johann Samuel) S. DITERICH, 




CH (Karl Friedrich) D. der R. undderfetbem 
trdimitfäier Profijforj me auch Bet/fitzer der ^U'- 
*rißiufakultHt und feit 1779 R^^i^rungsratk zu Er* 
firt: geb. dafelbß am ag Auguß 1734. SS» 
Das Pflanzenreich nach dem Linneifthen Syftem. 
sTbeile« Erfurt 1770. 8. Anfangsgründe 

i'SO dtr Pflanzenkenntnifs« ebend. 1771« g. ate 
veAefl«rte Ausgabe. Leipz. 1785. gr. g. Sif* 

'^^ßmd ßlementur4 jurisjMideHtiae civUis privatae 
tam mu mis - Inip. Romano' Germaniti. Krford. 
XI7A^ 8«' D' indug. de fuprema lege ni* 

fMUae. ^. ibid. 17 73* 4« Pr, de fyfiemati 

'^Mdoßoi CatkaUeae & Proteflantium. ibid. i779> 4* 
'Fk NmmuOa a!d S« XI CapHutationis Caefareae 
4eJmpiratoriVafaüoi ibid. eod 4* Pr. Non* 

«dto äd §/'? ifrf. X:i Capituiationh Caefareae. 
h*Md^ iö4. 4* '''■'■ /'Sffftema elementare jurupru* 
^'Mmitt$ €atk(ftictte eccUfiafikae privatae. Erford. 
& Upf, 1784. 8. Pr. Nonnuüa de jure 

- ,. D 3 c^^* 



fr 



Hl V. ■ '. . 



.>• 



) Hoch imaicr keine Nachricht Ton dicfcn SchriftftcUer ( 



'J 



y 



$4 

- • ■ ' -ij 

iönvooändi cweVtfl ^cümtuie^i . Eirförd. tjttH 
*, V Pr. de eoaijniore epifcopi. ibui. ßad. 4. Sc 

. pfang and^chepfer^ oder Anleitonpr sur g«ai 
nützisi^en Kenntnif« der Natur, Gefchöpft ; 
H'tnführang auf ihren Schöpfer, ebend. lySg^jj 
Syfkma tlif^entare jurisprudintiai eaihoUcoii 
ckfiafliciai täm .privafae^ quam pubticae c&mi 
feeundum principiet congreffns Emfamu 
1791. 8» — Vergl. Weidlkks biogr« Ntchi 

DIETL (Georg Aloya) Pfarrer xu Htfberg hep 
< hut in Bayern' lyoxhet zu Perg «nd Schönh 
in Bayern): g$h, zu . . • S^. Predigten 
feine Pfarrgemeine. München lygö. gr«,| 

' .... * Vertraute Brkfe eines Geift liehen in Bay^i 

feinen Freund. Frankf. und Leipx. (i7^}«| 
Homilien über die fonntäglichen Evangelien; 
ErbauUQgsfdhrifc f iir Lefer von Gefc^sdä 
eben 1789» S. GefprSche eines Pfarre; 

~ 4em Lande mit feinen Pfiurrkindern, ebend'ti, 
^FrcDindfcb*ftliche JBfiefie; ein Pendant zu 
vertrauten ßriefen eines Geiftiich^a 2u ^Ba; 
xfter Tbeii, an Freunde/, ater Theii^ au Fi 
*dinnen« ebend. 1790. g. \ . ■ . 

DIETJLER*) (Wilhelm) M. der PkU. tmd Mt 
Profiffor der Logik und MetapKyßk auf der 
verfität zu Mainz: geb. zu^^ ... $$• 
kungen über die Gröife dea Menfcben. ' 
J786. 8« ' Skizze der Philofophie,- 

J^H^• 8« Gerechtigkeit gegen die 

ebend. 1787t 8* .* Vorbereitung zof'J 

nunf^wiflenfcbaft. a Tbeile^ ebend« )7[ ' 
"^J. H Vogts ein Denkmihl des V^ftorl 
. , :nebft Fragmenten aus deifett Papieren. 

X791« 8. ^Fragmente aus Vogts NicS^ 

ebend. i79r* 8* Bemerkungen &berp 



*) NidiT DITTLER » wie inr 2tefi Kacknrage xnr 4iea Mm 



• II 



J 
A 



. |ptbphifth«n Uoterrit^t mit tliiiGchVanf jmTer 

■ ^i^fkaltttl Tebtfchluids SchalaXnneFh amtsbrQ- 
' derlich gefchrteben. Frookf. am M. 1793. 8. — 

Betraebtopgen Über MenfbheDbitdung uod den 
'/MiKtÜtb des N'tniftadinraa auf ^eTelbe; jsNan'c 
' Mt^drebM^m WMf Stabatktuagn aus ätr Pkyfik, 
• ' ifatu^gtJiUfhU wii Oikpnmü B. x (1791). 

tjniAHN (Karl Gottlob) Paftor Ptfiütna^tHMtt mnd 

■ PfiäißDr AI, der Kircfu U: Li'K zu taubin : geb. 
, xmQrwum hiy. fP^ßimfiH's am 5 Febr. 1721. §§. 

•. ^e gelffflte, der nngeHnderten AoftsburgifcheB 

" CoDfeiÜQQ zag«tl)ine PrlefterfchaÄ in d^m Knr- 

ftirftcathunt Sacbren. tmd den eioverleibten, auch 

etnig,^!!. angrKnzeDden Lancten. i-5ter ßjmd. 

■^ iJresden und Leipz. 1752 - 1760. g. ' •DeV 

►^■'Benker; eiae fictlicheWochenfchrift. 3 Theile. 

,l«nbaD 1754-1755. 8- Dtis Andenken aa 

<^K vorigen Zeiten, als ein Erweckunpsmittel — 

stnin Vertrauen auf Qött bey der GedScJitnifsfeyer 

dei Religionsfriedeni im }. 175g.' Leipzig und 

Laubafi 1755. 4. Zion im Feyerkleide, d. i. 

gefcbichtlicüe Nachrichten vofi'dem zweyten Re- 

Jigioiisfriedens-Jubelfefte der L, K. 1755. ebend. 

"^TSÖ-' 4- Nützliche Erinnerungen an die 

Merkwürdigkeiten tifes 1755. 1-5Ä. 1757(00 Jah- 

•rea. Lauban 4. Die von Jefu crgriiTene 

'Juacnd, ebend. 1756. J. ate Aiijla^e. 1762. g. 

"Neue tqropäifche Staats - und Reifegeographie. 

za Bände. Dresden und Leipzig 1756- 1766. 8. 

(S, aben Adeiwng). Tabeeya Lnuba^a, d. i. 

■its (chrticklirhen Lanhanifchen Brandes im Jahr 

«760 aufgerichtetes DenkmabL In einer ausfiihr- 

>l)chen nnid ztiverlUTigeu Befchreibung deßel- 

^B&c. Lauban 1760. 4. Bandgloflen , bey 

■^r Lack - und TrcuClerifcbeD Eheverbindurg, 

•bend. 1766. 4. Treuherzige Anweifung 

Und Vermahniihg zu ein^m Leben , das aut Gott 

fr-W. 1768« 8- Die pefamte, der bogeÄn- 

f derten Augsburgifchen Confäifioo ssugethane Prie- 

I fterfchaft in dem Merkgriircbum Ofaerlau&ta, 1 Ab- 

<!■ : D 4 fciuB. 



.fcha. Lanban i7r7. 8* KuragefUste 

chefi - und' ' Scbüleogefchichte der geßirj 

Qrafrchari: Henneberg kurfürftl. Säcbfife^tn 

■ thefh. Gotha 1781. 8- Kirchen-and! 

", ; /Jengefchiclite de.r HoclireichpgrJiflicb-Se(löi 

' ;. •^"'s'^'^''^" Graf- und Herrfchsften ifflUarlfsnf 

■ '■■*' -Melffen; a!s ciüe'FortfetzuciT feiner ip-fi^eB 

den befcKriebeiien knrrächfifcheD Priefterij 

Bresli«, Brieg imd Leipz, 1787. g. r — ft 

feit 1768, das Laofltzifclii'e B^ag^zia, -r- . i 

' vielen klejA^o; Gel<eeoiieUj((;fui&en ,uiid 

.. fützea in tfGtrGbenMÖiiaUfchri&en, berond 
den Dresdaifchen Aazelgoi.'. -^ VergU . 

' ' g<f. ßiiroj»» "Jh. :j8. ■ 1, ■,.. 

Dietrich CJoh»,nn cbriftian) m. ä«- /'W/. «»rf i 

■ ■; Off- XU .SpliHsbtrg Grojmkaynifckir Infpikl\ 
■; , jCutrßcJ^fi: geb. 3Hi Dubfn 173 . . gg. " 

tach ,^Io,e3j.TflrbefiViten nnd- vermehrten G« 
■liDcbs f üc die {^u^Midicjic. OeHka and 1 

DlttTRtCH, (Jobwn Friedricb) kurfürßl. Säek^ 
Komfliißlontrati und ^ußizanttiffaHn zu Gt 
hayn mit Marltxbnrg (vorher feit 1787 A|ii( 
za drüDbqyn» Schtettaa und ^tjoltberg in 

;_ ■ fadtifeo):- ,g(A.*«ffl.>ffi« 1753^. §§. • 
"Unterbiltnngen. ,4 Stiicke. Leipzig 17; 
Clermoht uQd'Aio'aliei oder die unverhoftei 
'' '"'■ deckiirgin; ein ScKauJpiel in J Aufzügen, t 
1770.8.' ♦PoetifcbeJUVijj^rjwd. .:. -. 

«te AiiflaRe. , t-j^o, ^. ."^ , ., .^^JQ^iß 
J.ati^a fKttaph.raß' txprejfiMf-, „J^f.-^.tfft 
Compietiiät^ efi'aiimonitiont iioriuft ritt mßßti 
Drtsi^, ^Tp-i. 4. : 'jRsäiii^s itt fiMrim 
'..' '. []^weiiäo fitio; Carmen tUgioftim, iuod,Jt 

' ' ■ ; fiifraruta, if(,. j^-n/art« fupemri yl$ kmmtmi 
'. . offert. ibid. 179g. 4. — Bcyträge au d«n 
.ziger MufcnalmauBch nnll zu einigen ani4ci 
Hodifclveo Schifften. ^ .,, . , 



» : > _• - 



17 

ERICHSM^eorg SejrtjiniM) Comis ,P^l. . Coif. und 
'. Smafprßin Reginsburg: giKdc^filbß . . , JJ, 
,' Bibliotbeca f* Catalög4)is librorum .q«iU>iu utitar. 

;. FtetesVII. Ratisb. I76Q-1763« 8*r 

*• • ' ' . ■ . • 

XF*.* M.,.) k. K Sikhs^Pofll^nui^Jßr zu 

[ t Frauififrtßm Mayn: .geb. zu . . . Jg. AHge- 

^; nfuues Poft.«Laiif*u&4(5trairelib»ch dtirch dag 

i. ipuize }ifU. rönu. Reick» Erfiidcf. 1179.^ 8- Neui 

\ Ausgßht ßuUer dm TitiU AUgeittiekieB Hoftbucb, 

. Bdbft /einer Pc^karte von TeutfchlanA^iuid den 

angrlüizendenLSddern., ebend« 1795, B« 



I DIETZ (Heinrich Friedrich) priv^üjirt feit X790 
> ' mf^/iimem Guit zu PhjJifpsthal bey Potsdam, 
^i «aqbdein er von 1784 bis 1787 iönigt. Prmffl 
\ .^iClunrgt SAffasrss. und von da j^is 1790 isujfiror-' 
Y] äfutfkksr Gefaudter zu Konflantinopil, vor dit^ 
) [mik über Kanzlsydinktar dir Regisrung zu Mag^^ 
V 4ibu$rg g^wefsn war: gib. zu Bsruburg am 2 SipU 
\ mx. . IS, ♦ Vorüieile geheimer GefellfchafteB 
for die Weltt von einem unzertrennlichen in der 

lit A-:.^;r'«;.HHlle :i774X. 8« Beobachtungen über 

w*:: dlm fittlMiiB Natur desMenfchen. ebend. 1773* 8* 
»vlIBfrftich iiberiten FatTiotismns. Frankfbrt und 
Xr»ti«ffziK*«774. 8« ^I>^ Stand der Natur. 

ii:\<£#Wjy}>^7 75* 8* Cic§ro-s erftcs Buch 

iui^ToCJiilliiQifiBber. UnterfochungeA von. Verachtung 

' dei Todes. Magdeb, 1780. 8* Archiv Mag« 

.<; deburgifcber Rechte, i Band, ebend« 1781. 8* 
i- >:i Apaik^^ie der Duldung nnü Pre&freyheit. Deflau 
f .XA^<^ '''Ueber Juden; an Hrn. Kriegs« 

fV' nütiiohm in Berlin. Deflau n. Lelpz. X783* 8« 
if s 0* KAbo die von Jttdifchen Vätern verbotene Glau- 
f\: ^IltBsInderung Ihrer Kinder den angedrohten Ver« 
iP.fAaA lim Erbtheils , nach fich ziehen? (^Diffau) 
Eii'' IT9I> & Ueber teutfche Sprache und Schreib* 

.wart. 'Deflau u« Leipzig 1783« 8* Nene Auflage, 
r^ , a^eir.wniigftens neues Titelblatt. Magdeb.i787. 8« 
Beoiedikt von Spino2(a nach Leben und Lehren. 

. -lMBlB':i783« & * Gemihlde von Europa ; 

il D 5 aus 



S9 



"v 




Säem Franz. des*^ Abibts RaiffHU/^lb^m% 
pz. 1782. gr. 8« -*^ Uel>ei^Sbkrateft Befid 
4#A Aefkulaf) einea Halm zu op&lri» ^ ' j» ^ i| 

S. JUonaUfchr. 17^3^ Se|>t. S, sgi • »86. :-i 
iefe tiber Magdeburg; in den Bmfrtum "' 
ilt9'Ikif$ndiin if^^ Ptmff. 

(Altenb. 1787). Tb* 3. ^, ^^ m» — 

geforarationeR un A Oktaviuj; Piflmi ;; m <fef» 
« ibf . BuchkaidlMg dm GMeirten V0U 

lieber Ehen vind-(3^rohtei:ht6v^rbin4Q9g9Q ; ^' 
Ueb^r Heilige'; ihttdn tJeber Sclrwefgerey f^ 
MäiTigKeit; #^^. Nacbigedanken ; «Mj 

aprachbemerkungen ; flr^ni. Fragment ^{n 
Vo^l^lfcheh im äeyTängmft ; Omd. Z^Ml 
'^r'F^bäk^ und Ütapufakt^reii in Olagfiebori 
> ibend. S^pinoza ^et Aberglaviben nn^ Den} 
Ireyhait; ^^«luf. Handel vnd Sclfiffifhrt i 
Alten.; ibend. Anekdoten; ' ^bmd.' ' Vd^ 
Quelle und Wt^kunf; der Poeße; eimd.' 
ber Kindermord ; ikind* 1784* St.^« S.a68-2d 
V<^beF LiifcrcbifEbaukunft ; ebmd. St 4« >* ^ 
fchindmi^ AupHtzß im Uutfchen^ Mufmmt z,» 1 
(.ebeiQsbefchreibung de« Jobann Bai^layf n^ 
l^röbeo aua feiaem Icqb anuiiofliQi; - iTSp. St^ 
S. 447 <- 455* St. 7. S« 4g - 6 t. Mifeellan^i 
£ÜF Denker^ ibend* • • • * Ueb^r j^ntn^zia 
iper; ibind. • . ^. Ueber teutrclH^ Hiuajfchril 
Jbend. .\\ — StrgX. Wetikchi Uogn'N«^ 
Tb, 3. S. 55. Th. 4» Näcbtr. S. 59. 

•/ •' - • • - . ^'^ ■ • ^* ^ ■ 

(Johann Cfaiäftiaft Friedncb> Suirriitor ß 
Stadifchule zu Qüflrow im Mecktenburgifchin fk 
^7h9 (vorher Succentor dafelEft):' gek zu WeA 
tar am 14 ^unius 1165. %%. ♦Anff ätze, einJ 
JüngUnga. jRoftock 1780. 8; *Beytrl|( 

zwÄ 'theater , zur Mafik und zur tintef haltendNJi 
tek):üre Überhaupt, iflen Bande» iftea. StQd 
Stendal 1784. — ztes Stück, ebend. X785. I 
Mecklenburpifcbes Mufeum. xftea Stück« Roftoc 
X786. 8» (^EskaienauchanieriAniheildarin).0 
AuffHtzt im Theaterkalender» Theater^ iind ai 

dwi 



dtp |o«r!Mden. — Er wanbur fM$ An WS^ 
hnausgibifu^iiT' MoiM)(:s(ciiri& von nnd f Or Meck« 
Icnbiirg (1790) p Uferiftn viite AmffiMi tfo» ihm 
ijkhnh — Be3rträge zn *Man^k Meckleübar^ 
•^^ " " KrfoaiWWlotkek. 



Bßi XJoh«w^ Ludwig Friedrich) I>. ehr Ad. %nif 

,4g9fßlbmorimtlichef ProMor xu Giißm feit 1775 

M^ muckßürßL Hejftn- jfarmftätUi/ther Hofratki 

^ßmi feit dem Ende des JU iTt^g geheimir R$gk^ 

,_ rtimgjratk: geb. su$^ Darmfladl am 7 Bw. 174(1 

' €§. Ds.iiiiU}g. dedi^reottafetnsabadiilto. Gi®i^ 

' 177OU 4* Progr«. 4c fibris uteei mnftuhiri« 

kos. ibid. 1781* 4- Prog;r. obfervatipQfSi 

k.. anatomicas de cofde fiftens> ib^,, eodt ' 4,, 

h . rPfpf;t»^eirritabüitate, ibid. eodv 4. - Progr^ 

4c^ fecrelioiie bumoruni. ibid. lygfS; 4» -««• JBr« 

(^ . urMM viffchudem meiicimfche^ FHch^ hut.inß zi§^ 

' .frmnk/mi, k$rauskommemUf^ teutfihen BiuyUa^ 

du. -— ReciHfionm-m dir AO^. tiuf. ^U "^ 

^ FirakStri«(der it 5 !*• jgt 

ilSte (K*rt Immaniiel) M. Ar PkU. uni^dir AQs 
Mißjjjsnir .zu Tübingm (nachdem. ^ bia xjpm 
itilgUed dea RepeteotenkoUei^tims dafelbft gewe« 

||i|^C<^ftn WM>: gtk*^ am Stuttg£trt am^ g ^pril X76tf«. 

^''^ "^Sfe Bodimtol« metho^kiogiae- medicae. mce« 

t;iit'ant Tabmlae pkarmacologicae medieamentgraaik 
inm tu pretinm Mentes^ T^bingae 1795, g» ^ 



r, 



BIS (KatI PhiÜpp) JP. «(#r ^(1^. md,deffübinaußtr^ 
[7' ftwai^lkftfr Profiffor auf d$r UnivtrJkiU zu 7fc 
Ib.: 'MRe«v l(Mr«of / Würtembiargifch$r HofmiAkus^ 
Sfi Aa tfrasqg^ Siipendü und^ Siminat'ii zu Bihenkau^ 
\\ .ßms TUmgifcier Stadt und Amtes, auch Beben-* 
r* I tßiff^^ ^tmt^hffifikus.: gßb^ zu Denkendorf am 
|i.. '^ QM« iTSpi 3$» I>* de aef^e & alimentis. mili- 
Y " . tmBtf pjneclpBia liygienea militaris momentis. 
ToUnga« 1^6%» 4. Difl*. de nova methodo 

iofereBdr variolas apglieana. ibid. 1768* 4« ««- 
• ' ^" J'Vif '*^'"" Qefddikte der üniverfttät Zß Tmn^ 

< - DIEZER 



60 ■■■■ , . g. 

ä 

DlEZER. (• ^ O kurpfatzbti^fi/chir HofkammiT'^ 
^ novator zu ßäannkiim: geb. zu . , . §§• Fo 
wirAfcluftflttbellen, worinn das Stammholz vi 
geriogfteo bia zum R'irktten Stamme berechnet 
Nämlich i) wie yiel Klafter Holz eis Stamm 
beftimmter Dicke und Länge gebe ; s) wie 
. Kubikfchnh folcher berchlagen» nnd wie viel 
dergleichen Schuh rund enthalte ; 3) was 
ganze Stamm rund koflre» wenn derl^reis für 
nen Kubikfchnh. feftgefetzt ift. Zum Druck 
fl>rdert Vom kurpfalzbayr. Hof kammerrathe 
.t Eorft-Commiflarioy Hrn. JÜT/iii^. aXheÜe« 
heim 1790, gr. fol. 

PIGL. (Roman) des Bmuiitimerßifts zu Seitenfletteu |j| 

Niederößreich Prßftß^ und der PkihropkU «M 

.Tkeplojgie emeritirter Deckant der Univerfitäi äK 

. .\ iSißi^kurg : geb. zu KremimÜHßer 1727. Sfj 

;^;Cpnfpe6tu8 hiftortcus de ortu & progreffu |>hilai 

. ; fophiae* Digreflio ;phalofophica de toUendis hoj 

manae rationls ^bufifctns. Digr« phil. de criterU 

veritatis. Tbeoria animae meditationi phil^fiti 

:i'i phieskB expößta. \Dle/e Stücke etfck^neu zu Sam 

■'..:■ Vurß in den fahren 17^« und 1^63. 

D^.6 .O^ann Bipti^;) Benediktiner zuEhmheim- JHtm 
fler im Breisgau i geb. zu.'. . SS^ *IHl 
: HrBfCir^rif Predigten^ aua dem Franz. 5 TheiM 
^Augsb« 1767; 8^ i2teA«fläge« ebend« 177a. '^ 
^eis Hrn. S'f/r^Aj^tf Sonntagspredigjtejp^ aus. 4 
^1 Fntoz. 4 Theile; «bend, 1770. 8- ' ' *I 

:Hrn. Tkiebawt Homilieo über die fonn<* tnd tt^ 
täglichen Evangeiiisn^ind Epiitelh , aius.deta Franid 

8 Theile. cbetid» 1774- 1776. 8*'V *Auae»^j 
. lefene Predigten auf all^ Son|^!a^^ des Jahrs fÜ 
das Ländvolk«; aus dem Franz. ^end.^'t778» & 
"^Hrn. Karl Frey dela Neuviü$ t'imtlifAit Predig 
' ten« aus dem Franz. 8 Tbeile/ Wien 1779^" 
1780. 8. 

DILLENIUS (Friedrich Wilhelm Jonathan) Pfaerrer am 
Baltmaunsweikr bey Sekomdorf tf^ürtember^ 

gifckn 




I 



gi[Am feit 1795 (vorher feit 1778 Oberprlceptor 

ZB Urach im Würtembergifchen): geh atuKnitt-' 

limgin im ff^ürtembirgifchin am 24 ffuL 1754« 

\ SS* Deftuito linguat graecae cum TheohgiOp 

^ . ^Shirisprudintia &c. conjungendo, Tubing. 1777. 4. 

I jämimiH de fludio linguae Graecae. ibid. eod. 4. 

;' ■ Junaphoni Hanswefen ; aus dem Gr^chifchen, 

^ mit AomerkoDgeo« Tübingen 1778, g, Act. 

k- Sdiori Über aureus de ratione decendae difcendaC'^ 

. qme linguae Graecae. Stuttgard. 17S0. g. Mo« 

. xaltfche Chreftomathie ans dem Cicero } mit An« 

li'' merkungen. Leipzig 17S1* 8- Chreftoma^ 

t tUm Piatoniana i griechifchund teutfch, mitkri^ 

tifchen and philoiogifchen Anmerkungen. \yin«' 

terdu 178a* 8« * Antiquitäten - Wörterbuch 

[ für Schalen f worinnen die vomehmften griechi« 

k' 'ftfaen und römifchen AlterthUmer kurz und deut« 

Hck vorgetragen und erklärt find. Leipz. 17831! 

B. 8» Griechifch - teutfches Wörterbuch 

r Ai» Jugend , nach Sehellerfchen Plan gearbei« 
tiet4 itoit einem griechifchen und teutfcheh Index. 
AeaA. 1784* gr. 8* 2ite verbefierte und ver« 
adirte Ausgabe, ebend. 1792« gn g. lieber 

die Vortheile, die ^n ProfeiHonift, Wirth. Kauf- 
;r mMMkU und jeder Nichtftudirende vom Lateinier« 
i- aeDbat. Stuttgart 1787. g. * Neuer Beytrag 

\ snr Gefehichte der Zärtlichkeit; eine wörtlich 
ju wahre Gefchicbte. Leipz. 1788* 8« * Der 

•f, .Stadem^f oder Fragmente aus dem Tagebuche ei- 
^. Bee irmen Studenten, ebend. 1788** 8« ^Ue« 

R ker. die Groftmuth. ebend. 1788* g. '''Ueber 

; Seelengröfie und Standhaftigkeit i^ UnglUcke. 
- jlmid. 1790. 8* Materialien aus der alten 

[> üd neuen Gefchichte zur Ueberfetzung ins La-* 
L..'trfnifche und zur Beförderung ntttzlicher Sach« 
L kmiitDifie^ mit untergelegten lateinifchen Phra« 
f. ftn» Stuttgart 1793» 8* Afpian*s römifche 

•Gefchichte, zum erftenmaleausdemGriechifchen 
flberfeCzt nnd mit erklärenden 9 berechtigenden 
md vergleichenden Anmerkungen verfehen. ifter 
L BftOd« ^uikf. am M. 179 j. 8« -* Befchreibung 
l»." • feiner 



* 



teirner lefiniietbö<ie In dier Umcher Sühütel 
Arekki mir ^atuUbenäm ßrziehfmg, kunfi 
^f780).<. — ' Der philofopfaifche Landckai 
faiadler^ jti Mof itzens und Pockds MagOKiK^ 
St i(i7Ä7). — Fragmente eines Taget 
über die £nt Wickelung der körper lidiett iiiid _ 
ftigen Fäbigkeiteti und ADlagen eines Kindes ;.s 
Sraunfchweig. ^umäH 1789. St. ix, S. 3W 
. tind 179t* St. 3. S. «79-^98^ 

DILXiING&R (<ieorg Mm) Biaköttus b0y Si. Ski 
Zu Nürnberg feit 17JB2 (vorher Pfarrer zu Heh 
berg^ im NlirnbergifcbeB) { geb^ z» Nitm 
1746. $$. '*' Bildergeographie. Nürnb. 1773*^ 
^ ChrrftUche Unterhaltungen ; eine Woohenfchi ^ 
«bend. 1777« 8* Pred. ron der unbegreiflH 

Grtöfle Gottes ra Rückficht auf das fchwere D< 
Der - und Hagelwetter zu Heroldsbergv 
S778« 8« ^^Anviüi Handbuch dernrittKE 

Erdbefchreibung oder von den earoptfircben S\ 
te3b> die nach dem Untergaiig des röffiif 
Reichs^ entftanden iGad ; aus dem Frana» • Ni 
«iner Landkarte von der iBlttifrn GeograpI 
«bend. 178^* %^ * Bibliothek d&r m 

Reifebefchreibungen. '6. 7. 8 Band. *ebend. 17} 
t786. 8» Hauntinhalt der in der .Kirche 

Sc. Sobald über Luoiers Katechismus eu ball 
den Faftenpredigten, worinn von dem heil. Ab< 
mahl 4iQd dem >, was darauf tieziehung hat« 
bandek werden wird, mit einigen das fieh 
wefen betrt- ffenden Seellen aus den Niirnbe ^ 
fchen Normalbüchern begleitet, ebend. 1787* T] 
N. NUhtii^s Verfuch einer Erläuterung einf"' 
wichtigen Stellen in den apoftoitfohen Bri< 
aus den Weifiagnngen Jefu von der Zerftt^hi 
Jerufalems uud ai«s einigen Weiflagungen des A. 
Aus dem Englifchen mit einer Vt>rrede und .r 

6abe. Nürnberg u. Aledorf 1790 (jngmtU 1789)» 
feber die Närabergifche Kindefiehre» 
1791. 8» ' 

DILSoi 




< 

ilSit (Johann F'rfeiridi i> Prtiiggt m. 

SckufoiNt MagihbfLrgifcktn feit 1774 • g^* 9:% 
„ , SUtün . f ^ S^ Als Rektor der Schule za 
L Küi -^Kupin hat er 7 Programmen aber den Cha«^ 
H; nktfr des Lehrers in SchiUeo, drucken .kflen» 
|f J770-X77g. 4« 

SftfiMAKK (Johann Friedrich a) Mior ^ Scknk 
tu TangirmUnie: geb. zu . . • S^. Vocabu^ 

Jarium gractco - lat^nm in Gefncri Chreftoma« 
, . ttialBt ^raecam & bT Xenophontis MemorabilU 

. Socrat^ itemque in llomerf iibros VI priores Uia«» 
'..'49»,^ Stendaliao 1785, 8,b 

SCfiMAKtf (Johann Lud\^ig) Koftniteri^ grojflm 

- Stad^Mi t» Spandau : gek. dajttbß am 2g N6^ 

:. Imso^ f^a?. SS* * Grundrifs der firdberchrei«»^ 

jbiuigiär Anfänger. Göttingen 1768. . 8* Di» 

J^olkimSrcWGeGchichte und Befchreibung ier Stadt 

- Und Feftnnj^ Spandau. BietUn 1785. 4. (ancft in 

U'iVi€diet's)Ufiorifch-potiifchen myträgin (Berl. 

\ ■ jiTÄS^ 4). Th. 3. St. a). — Vergl. Kosmtmrm 

r/ vnd Bminfius Denkwürd. der Tagesgefchichte dtn: 

l ^rk Brandenb; 1796« Jan^ S. 34. 



11 li' 



^-.F <GottUeb Immannel) Mi der Phil Und feit 

h - n9^ ordinHicker Profe^or der hebrcUfehen Spra^ 

'* d$ knd Cuftos der üniverfitätsbibliothek zu Lm^ 



I- 



I /' idff (vorher feit i7|(H aufierordf^ncUcher Profeuof 
; ' tö' PM. dafelbft) : geb. zu RoUa bey fTitten* 
^ §0^ ^755« SS ^^^' Maxima rerfionüm diffi* 
^ ^^coitas in linguarum diifimiLitudine iita eft. Lipf. 
' '2783? 4* P^ogr. Specialen Animad^rüo« 

; BOm iä E^piftolam Syriacam Simeonis Beth* Arfa* 
■ flienfis de Barfauma, fipifcopo Mitibeno» deque 
,' hac^ Neftorianorum, ibid. 1788« 4« Progr. 

QoomodQ nomen iy7r]p Sslomoni tribuacur? 
JbUL <7ox» 4. Sam. Prid. Nathan. 

, Jbf3, TheoU 'D. & Profi, ord. Lipf. Verfio & 
' jB^licad^ Aftttum Apoiboiicoram. iildidity anim« 
^ adfjBrfio] ntiorum ma^iime interpretum faas« 



^flite «3jec& Ptrteö TT. ibid. ' '1794. ( maj. 
mnis Augufli Srneflii VtoieSoth in J)^ca<l. ] 
quondam pritnarii , Leftiones acadeddicae in 
^ ftol4m ad Hebraeod > a1) ip(a revifae; Ctini < 

dim Excurfibus theologicis edidit; Cominc 
riutiiy in quo multa ad recentüEmoram impr 
interpretum fententia^ . pertinentia uberioa 
ftrantur, adjecit. ibid. 1795« 8/ 

OINGELSTEDT (Friedrich Wilhelm) . . .^ «» . 
gib.^u . . . §§. Verfäch einer AöleituDg 
urubensftimmerung und Maurung für ai^ehi 
Bergleute. Mit Kupfern, ifter TheiL Sebneel 

DIKGUNGM (Georg Friedolch) Feßüngsbaumeifle\ 
HaHnovf0: gebi zu . . . $%. Die befte . 
Kornmagazine und Fruchtboden anzulegen*; • 
PreiaAibrift. Hannover 1768. 4. 

DINKLER (Konftantin) Regierungsadvekat zu Erf 
gebk dafitbfl 1746. §|. ♦ Sprtiche der Menfc 
-^ ein Anfang dazu ^ nicht nach Regeln« a 
nicht nach ABC Ordnung , fondern nach dem 
ben aufgenommen. 1 Theilchen. Erfurt; 1780 
Sprache der Menfcben in Sachfen und Thttrinf 
I Theii. firfurt, Deflau und Leipz. (1781). 
(^mt einem neuen Titelblatt Gotha 1785* 
OefFent[iche Streitigkeiten über Schrift det T< 
fchön. a Stäcite. Erfurt 1783. 8- 

DINNIES (J... A...) kßnigl. Schwedifcher Ländt 
und erfler Bürgermeifler. zu Stralfund: j 
an» • • • SS* Nachricht von dem Antheil 9 \ 
cheri die Stadt Stralfund an der Fehde mit dem KC! 
Erich VIII genommen hat; in Gadebufch Pomn 
fchen Sämml, 6. i. 17834 S. 4z» * Eine Urku 
von der Stadt Rügendat, mit ihrem Siegel, 
Kupfer geftochen, erläutert; ebend. S. 1 
Nachrichc von dem vormals vor der Stadt St 
fand belegenen Kiofter Brigittiner Ordens, ] 

rienk 



- ji^ktoti genannt; ebendM S. I47» Voo^der 
uQerichtfivolgtey zu Stralfand und von den ehe- 

Äaligea fttrftlichen Gerichtsvöigteyen dafelbi):; 

- ite«i(- & 339» Nachricht von den geiftlichen 
^ Stiftungen zu Stralfund ; ibend. Band 2. 1786. 

.Sftmmlang von Briefen des Königs von Schwe- 
den, Guftav Adolphs, an die Stadt Strairund; 
sbinä. 

POLD (Gottfried Ehregott) D. dir AG. und B§^ 
fitxtr dir Afotheki zu Grimma in Kurfachßm : 
gib. zu Ofchatz am 6 März 1751, §§. D. in* 
mdg. de oleis. FtUb. 1778* 4* Hiftorifche 

Befchreibuttg der kurfürfti^ Sächf. Landfchuie zu 
.Gctema. Mit Kupf. Leipzig u. Deflau tJS3* 8« 
. QMtrfvflf Reifea durch Teutfehland und Holland 
nach Surinam in den Jahren 1763 bis 1772; her- 
ausgegeben aus Oiriginalbriefen« ebend« 1783. 8* 
^Schulbuch für die Jugend des gemeinen Bürgers 
-t^id Handwerksmanns der kurfScbCfchen Lande« 
* Lcipsig x?g9. 8« Ueber den Verfiili der 

!: Schalen ita kleinen StSdten» nebft VorfchlSgeoi 
e vSa deren Verbefferung, nach den Grundf ätzen 
:: der karf Urftlicben Schulordnung. Dresden 1792^ 
OT, 8. Gab mit eimr Vamdi heraus: Paul 

^fiennig; eine wahre Gefchichte; nebfl: einer 
\aiicrkantilirchep Befchreibung von Holland und 
' Swinam. Leipzig 1793. $• ** Statiftifch - to« 
poRtaphifche Befchreibung des Erbamtes Grim- 
ma; im dem ffoumal fürSackfeu H. i 0792). 
JltffterungderRitterfchaft vom J.1612S ebekd. -« 
Sdn Leben in SirmeVs Altem und Neuem von 
ififimauu 



■T 



t« 



J 



[J 



« • 



RFFER (Franz) . . .zu fTien: geb. 
%$. Krieifche Gefchichte von Oefter-« 
jaifdlt angefangen von den erften Narhricbtsfpu« 
ffci ohngefXhrdoo Jahre vor Chrifti Geburt; aus 
den §)iAcbzmtif^n Quellen gefchiipft. % Theilst 



*!.* • 



lAosg. aterB, » DITO- 



\ 



$S ^' ■ ■ ^ 

DITERICH (JobtfiD Samuel) Obtrkonßßoriafratk 
irfler Prtiiger an dir Maritnkirche zu • 3i 
tffie.auch Biichtvater der vtrwittwetm KSnkp$ 
JPrenßlm und der Gemnktin des Prinzen Seim 
von Prtuffen : geh. z»^ Berlin em 15 Dec. \\ 
SS* CogitatioMs philofophicae de frecUme 
niäs. Frcmof. 1743^. 4. ♦Kurifcer ^1 

der chiiftlichen Lehre. Berlin 1754. 8* Ate 
mehrte Ausgabe, ebend. 1763. S« T 

für den ^ffentlicfaeii Gottefidienft, ebend« 
% und I2U (jiwar nicht aüd^ aber doch die 
hat er verfertigtO. ♦ ünterw^ifiiDg 

Glückfeligkeit. ebend. 1^7«. 1776. 178a. g. 
giebt noch mehr Außagen^ deren nicht e^Uf 
Tuet erwähnt wird), ' * Auszug der Uni 

vreifnng eur Glückfeligkeit eb*nd. i?74; 
.fite vermehrte Ausgabe; ebend. '1781; g. 
. gletehfaüs mehrmals aufgüegt). Andacl 

\ für Chriften^ die zum beif Abendmahl g 
ebend. J775« 8« stt Auflag;ei ebend. x77iL 
.3te Aufli^e. ebend. • • • ^Anleitan 

y Betrachtungen über fich Telbft nach der Lehrte 
ebend. 17 76. 8^ * Einige alte geiftlicbe LI 
neu verändert ebend. 1777« 8*' Gefaägb 

für die hMuslicfae Andacht ebend. 1787« gTi 
^Entwurf eines kurzen und ftrsiichen katech 
fchen Unterricht j in der Lehre Jefu. ebend« tfffj, 
fite Auflage, ebend. 1789. 8^ Selbfterfl 

terungen zur Verehrung Gottes \ zum Beftea 
GrcttSauirchen Schulanftalt Grottkau 179^^ 
pie erften Gründe der chriftlichen Lehre, ' f 
27SK>- 8« (ß^ ^^^^ Abdruck feines Kurzefei 
Wurfs der chriftlichen Lehre). •«« JH. 
Fredigten , z. ß. Dankpredigt tiregen Jes S 
,. bey Prag über 5 Mof. 8f 56. Berlin 1*^5 
Pankpredigt wegen des Sieges bey Rofsbach 
Pf. 123 f a. ebend. X757» 8« Daakpr 

Wegen des Friedens, ebenda 1763. 8^ 

däcbtnifspredigt auf den Tod des Prin±tnv Hi|i 
rieh, ebend. 1767. 8* Predigt zum Gediai 
^ l^aedricfaii U^ ebend« J786t 8t Vom BÜ 






I ■ 



I 



^jhifli der* Erfcheiaung Jefu ;itif Er Jen in nnren 
\ wahre 'Zii^iedenheit über die Epiftel am iften 
Chiifttage. ebend* 1^56. 8- Von der Bern* 

hiffong des Gemüths in unruhigen Zeiten über 
llich. 7, 7. eb€nd. 1757. 8- Voo der Ver- 

gebung der Sünden , als einem wefentiichen Stück 

• aenfch lieber Wohlfahrt^ über Luc. r, 77* ebend« 
*7S9* 8« Von den Gefinnungen, die Chri- 

^ fteo bey anderer Noth anftändig find, am xa 
Sonntage nach Trinitatis über das Evangelium» 
cb«id. 1761. 8* Ueber die Verkürzung der 

Trftbfalstage um der AuserwäMten willen , ana 

* B5 Sonntag nach Trinit. über das Evanget. ebend# 
' J763. 8* Womit Chriften fich von peinlicher 

'^ Sorge losmachen können, ani 4 Advent über 
4ie EpifteL ebend. 1764. 8- Von der Klug« 

lieit bey detn Verluil des Irrdtfehen über das 
' £TangeU am 9 Sonnt, nach TriBir» ebend. 1765. %^ 
i'-*Ciedanken über den Grand ^^r wahren Zufrieden« 
i-- Iwit ia Anfehung der unterfchiedenen Begegolfl« 
*y^4ttM Lebens nacn R^5m. 8> ftS« tobend 176^. Sä 
iy- Von der doppelten Tberheit in Anfehung der 
} Zabereitung zum ewigen Leben , über das Evan^i 
V ''tteHom am 27 Sonntage nach Trinit. 1769. 8* 
^' 'iCetrachtung über das Recht und die Pflicht des 
^- Chriften, in Hoffnung frölich zu feyn, nach Rom» 
fci^-*», 12, ebend. 1776. g. Erweckung zur 

E*' Freude über untere Abhängigkeit von Gott und 
■feiner Regierung über Ff. 97, r. ebend. 1779* 8* 
Kenjahrspredigt Über dias einzig Sichere, woran 
'Wir nna bey den abwechfelnden Schickfalen un« 
ftttfS Lebens zu unferer Ruhe halten können^ 
tber PC 33 f II. ebend. 1787* 8- Betrach« 

•trag über die Rnlhe, zu welcher da^ Chriften« 
Hiom führt, über £br. 4 9 9. 10. ebend. 1791 8* 
Von der Sorgfalt, die vergänglichen Dinge die« 
fes Lebeos fo zu gebrauchen, dafs fie uns ewi« 
gm Nutzen gewähren, über das Evangelium a^ 
*9'Sonnt nach Trinit« ebend, 1794 %. — Hat 
«dl e9P- d^« Spatding und IT. A.^TelUr das Neue 
MGclkng;badi zmi gottesdienftUcfaen Gebrattcb in 

£ z des 



H 



SA 



ißtk känigl» PreuffifchtB Landen heräiisg 
Berlin 1780. 8* — Sein Bildpifs voii 
gemahlt und von Ups geftochen vor dem j 
^ j \ des 4ten Bandes des Teiierifchen neuen M 
für Prediger. 

DITMAR (Friedrich Ernft) ordentlicher Advoi 

Frokurator des Konßfioriums und des rä 

Ohergerjehts zu Roflock^ feit.i7S9 mit dei 

. fakter eines MecUenburgifchen Hofrath 

Mctk Juftizfcanzley - und Konfiftoriums -> 

^.r lisKte aber, wegen feiner ausgebreiteten 
• diefe Stelle nieder): geb. zu ... im M 
. . Strelitzifehen 1750. ^g. Difquifitio qucu 

'. quanda bßneficium reßitufionis in integrum .1 
bus fit denegandüm. Soflgchü 1780« 4. 
Weitung 2M m^tt rechtsbefl^digen FOhrc 
vertrauter Vormundfchaften und Curatelen 
isüglich nach Roftockifchen Jtechten. .1 
J784. 8« ♦Fragmenteines Gefprficl 

die letzte Rathsherrnwahl in Roftock. Den 
Dr. Zoch am Tage feiner feyerl. Einführt 
Roftockifchen Senat gehorfamft zugeeigne; 
Michel Ängelo, der Japanifchen Dichtkp; 
fliflenen. ebend. 1785. 8* Erftes f 

meht zum Spaldingifchen Repertorium des 
lenb. Rechts, ebend. 1786. 4. Zweyti 

plement; nebft AnnaURegifter Ober die ia 
dingifchen Repertorium 9 auch deflen Supp 
. ten, nicht minder im Siggelkowifchen Hai 
angezogenen, aber theUs im grofTtn.Kc 
tionswerke^ und dem S^ldingifchen Reper 
nicht be^ndlichen , theiis neueren Verordt 
und Refcripte. ebend. i789* 4. — A% 
. in dem Roftockifchen Wochenblatt. «— 

[ Gedichte reUgiSfen Inhalts in der Monatafel 

* . und f Ur Mecklenb« 

IJin^ERlCH (Franz Georg) Licentiat der RechU 
Profeffar des kanonijchen Rechts bey der b{ 

\, ,^ jjfim^ Sck^ M Strasburg jund ordintiichsr^ 









ik^' faf ftpy h^A/lMi fffWcAe Ai Elf aß, wU auek 

t' firflL Amim^ Satmifehtr Hofrat h Und bifehöfl. 
\- SpiUtHfehir wirklicher geheimer Ratkf ehedem 
r'-'Mm Sireuburg , jetzt • • . geb. zu Strasburg . . • 
' SS* ^' intug. de fuccc^one primogeoiti Cierici 
f'iVk feada ouijora Imperii Rom. Germ. Argen t. 

t^'^77Z. 4; üuekinrAnU Schmidts Thefauro juris 
T aaU T. VJ. N. x« Traftaeio juridica de le. 

tn'lOdfBis iiatatil)U8 inter Illaftrei praefomendii. 
[• 9^. 1776. foL Hißorifche JEinleitung zu 

^ 0ier Eecktsgetehrfamkeit.^ ebeud* 1777« 8«9|^Pni« 
>' flMe liqeae-jnris publici ecclefiaftici. ib29V77g« 
k^ S maj* Compendiam juris natarae. ibid« 

r ! 11780^ 8* ^» Pofitiones ^x jure publico eccU 

^ iUd« eod« 4« D. exhibens pofitiones ex jure 

^ ^bL eecL ibid. eod. 4. De primatu Ro- 

WUii Pontificis diflertationes III Juftino Febronio 
ab bf^viato oppofltae. ibid. eod. 4; * Nock 

t .ämmali Was ifl der Papfl? gebend.) 1782« g. 
Gcnünm- Diflertatio Canooica de poteftate ecclefiae 
Ja ftatoendis impedimentis matrimonii. ibid» 
ntS* 4* ^^ regum Francorum capitula« 

tlbtu. ibid. 1787 *). — Vergi. ^eidUeks 
SUopiaph« Nachr. Th. 4. 

[RTH (Franz Dieterich) Apjfar des kaiferU 

Reicks^ Kammergerichts zu Wetzlar feit 1 7 73 : 

•Jiiu SM . • • SS' *A° ^^^ höht Reicbsver« 

^pf fciui lOBg ehrerbietige Vorfireliung und Bitte der 

?Q0tettere von Dittfurtb , den Heflen - CaiTeirchen 

iri betreffend. 1793. foL ^Dokumcn- 

GefcbiditserzShlung , Aktenauszug und 

itigrOode» mit angehängter Widerlegung der 

Igeblicben Gravtminum ftatuum Imperii com« 

Anlaflif in Sachen der Gevettere von Dittfurth» 

Herrn Friedrich » regierenden Landgrafen 

Heffen-CaffeU Wetzlar 1783. fol. '«'Nach- 

Es trag 



ia 5ten^ Nachtrag zur 4ten Antgabej ihm beygelegie 
%MH «atct dem Namen frtUmtmn iu y^n ^ndri4S Msfor^ 
K ik&m thta 4afelba. 



I . 



f* 



aeae 



I • 



trag SEI! dem Heflen - Caflelifcb^Q Rekurtf 
rial iB eben diefer Sache. 1784 feU 
', Abftimmungen f deren eine ffber die im wei 

Ben Jahr im Drock erfchienene Vprträge 1^ 
Totlen Rath des kaiferi. Reichs - Kammefg^j 
Affeflbrs, Freyherrn von Rieder<sl eu Eifea 
die zweyte aber Über ^*nige wichtige kau 
gerichtliche Einriehtungen » befonders dii? Rc_, 
art, abgegeben worden. Jena 1792. gr. ^J 
VergL ^iidliehsbiogräflu Nachr. Tli« 4. 

Pii^IIbr* s. dietler. 

DlTTMANN (Georg Gottlieb) teutfcher und pol , 
Prediger der Gemeinen zu Grembocin^ iZq 
und Leibitfch im 'Gebiete der Stadt Tkom^ 
Grembocin, feit 1795 (vorher Lehrer an fleri 
ftädcer Schule zu Thorn) : geb. cw • • • 
Bey träge zur Gefchichte der Stadt Thora, 
guten und zuverläffigen Quellen gefamoüet,': 
Band. 1789» 4* 

DLABACZ (Gottfried Johann) PrHmanflratiifir. 
Bibliothekar im Stifte Strahof zu Prag: 
zu. . . SS- * Mifzelien für Böhmen. 3"^ 
Görlitz 17^- 1793* 4» — Auffätze 
Laüfitzer Monatsfchrift» 

DOBERMANlf (• • •> Hofmeißerzu Klonitzhejf\ 
in Schießen ; geb. zu ITeitzenrode betf Scku 
J^6 . • SS ^ Auszug aus dem neuen 
mente mit erläuternden Anmerkungen zni 
bmuch für aufgeklärte Bibelfrennde 9 oder j 
die es werden wollen, unter der Auffiel 
mit einer Vorrede begleitet von D. ff* Ä 
xftes Bändrhen • enthaltend den Auszug 
vier Evangeiiften. 1788« 8* 

DOBMATR (Marian) Benediktiner aus fTeiJ/nokg^ 
feffor zu Neuburg an der Donau : gib, 4^ 
%%. Auszug aus der theoretifchea und pg 



I I 



-)- 



;■^•■■ 



n 



K icbMi PUIofephie, und den Anfangsgrttnden der 

' Matheniatik. Neubnrg 1785. 8« Lebrfätz« 

ans den Gegenl^änden der erften pbilofophifchen 

VXlftfle.zii Neubarg an der Donan. Ingolftadt 

BIER a S. CATHARINA (Gelagos) Retter und 
' £§ßpr&vinzial der frommen Schulen xu Prag: 

E>. dafelbfi am 39 May 1719. §§• Wene« 
gek a Liboczan Annalex ^ohemorum'animad^ 
verßonibus hiß* chronologicO''CriticiSf nee non dl» 
flomiüibuS) varüque generis monumentis auBL P. I. 
, Ftmiu (1761). jP. IL 1763. P. ilL ^^6s. 
^ P. JF. 177a. P. V. 1777. A Vl.VT^. 4« 
r EfiftoU Ofologetica adterfns Luciferum urentem 
- mom htcintemf qnm gentis Czechieae origo 4 vete» 
. ,Mm Zeechis Afiae poputiSf & ponti Euxini 
. M^t^^disque accolis vmdicainr f feu Appendix & 
' gkffiUath Prodromi jSnnatium jHagmanorum. 
UitL 1767* 4. JUünumenta hiJUrita Bohe-- 

mtca feeuquam mUehac edita. T. L 1764. T. IL 

XTÖg. T.IlLm/^ r./^ii779. r.r. 1784» 
ZV. n. 1786. 4« Examencriücum difquifitiom 

'l 0s nnper et Pi Athanafio in tucem editae. Pragae 
^ XJ^- 4* ; Examen alterum f quo exptndun* 
... imt^'proßgantur dubia nuper a P. Pubitfchka 
S» ^* adverjus originem Czechorum obje&a. ibidm 
jX77^ 4* Beweis 9 daf^' die Urkunde Bo- 

j^-« KsflaTS Uf Herz* in Böhmen , welche in dem 
> Archive des. KL Bezemeier bey Prag aufbewahret 
irird» acht und nn(:er dcfn bisher bekannten die 
HtcAe fey. ebend, 1775« 8* {Steht auch im iflem 
Bmuk dir Jbhandi. einer Privatgeftüfchaft. 1 7 73)« 
('"AUumdlong fiber die Böhmifche Diplomatik« 
Kig X775« gP« 8« Kritifche Unterfuchung» 

^ra&n das Land Mfihren ein Markgrafthum gewor- 
dCjB^p npd wer dejGTen erfter Markgraf gewefen 
tej% ebbend. 1776. 8« {Steht auch im aten Band 
'jßmr AbhandL S. 183 n. ff.). Vermehrte Aas« 
«te, >eranftaltet?on MOl^SE. 0Imtttzi7£i. 8« 
'/Xridfdier BewdSt daft die Matze (fiij^rs), wel- 

£ 4 «fae 






7» 



^\ 



-/ 



r - \ ' 

che Papft Alexander tl dem böhmirdien R< 
Wratlslav verliehen^ nichts anders^ als eine 
tnütze oder bifchöfliche Chorkappe gewi 
Prag 1777. jrr 8. Findiäae figiBö 

^ fejjßonis divi ffoannis Nepomuceni Protonu 
Poinitentiaef ajfertae. Pragae & Viinncu i7( 
— Hiftorifcb - kritifche Beobachtungen über 
Urrprang« Abänderung und Verdoppelung 
Böhmifrheh Wappenfchildes ; m den Abi 
einer Privatffefelljl in Böhmen B. 4. 17 79« 
Beweis ^ daf& Wladislav-der atte» Herz, in Böhi 
zuAnfangdesr 15g Jahres SU Regensbnrg gf 
worden y und dafs der goldene Reif» den 
und feinen Thronfolgern Kaifer Friedrich I. 
theilet hat, eine wahre königU Krone gewi 
ebend B. 5. 1782. Kritifche Abhandlung^ 
denGränzen Alt- Mährens oder des grollen 

/ rifchen Reichs im neunten Jahrhundert, g< 
einige, dem Ruhm des heutigen Markgraftbi 
Mähren nachtheilige Sätze des Hrn. Stephans 
lagius, eines neuen Ungarifchen Schriftftell 
ibend. B. 6. 1784 ; auch befonders gedruckt zu 
1784. gr. g. 2te Aufl. ebend. 1793. gr. 8« 
Ob das fogenannte Cyrillifche Alphabet ein« 
findung des Slawenapoflels Cyritl £ey? im 
AbhandL der Böhm. Gefeüf. der IFiff. 
X785' Ob Methnd und deifen Mitarbeiter 
Chriftenthntn in Böhmen nach: Römifchlal 
fchen oder Griechifchen Religionsgrundni 
eingeführt? und oh dem Methud das fia; 
Mefsiefen je vom Papft verboten worden ? 
Ueber die Einführung des Cbriftentbums in 
men; ebend. 1786/ Gefchichte Ulrichs, 
noch wenig bekannten Mährifbh-Lundenbi 
fchen Fürilen, famt den von demfelben eingef I 
ten ätteftenBrünner Rechten; ebend, Hif 
fche Nachrichten Ton dem herzogt. Gefehlt 
der Böbmifchen Theobalde; ebend. 1787* 4 
handlung über das Alter der Böhmifcben Bib< 
überfetzuog; ebend. 1788*' '-^ SeinBildnifs « 
dem 4ten Bande diefer Abhandlungen* «- Vcc^ 
de Lma gel. Oeftr. B« i. St. x. DOBRlI 



•i 



7i 



HtlZHOFFER (Martin) Weltpriißir xm WUn (vofu« 
Iter 9^ Jahre lang Miilionar unter den ^ Abipo- 
Sern): g$b. xu . . • §§. Hiftoria de Abipo« 

- nibos f equeftri bellicofaque Paraquariae natione» 
. locnpletara copiofis barbararum {rentiam» nr« 
* bianiy fluminam» ferarum, ampbibioram , infe« 

Aoram , ferpentiom praecipuorum , pifciatn, 
«vium, arborum, plantamm» aliarumqae ejaa« 
iem provinciae proprietatam obiervationibas* 
' Viennae 1784. III Partesvin g. 

miOWSKY (Jofeph) Exjifuiti, M. der PhiU RBk* 

iqr des ßeneratfiminarinms zu Olmütz feit 17S9 

:• ^(vorher feit 1787 Snbdirektor deflelben, and vor 

- dicfem Lehrer der Phil, und Madiematik b6y dea 
jonf^en Grafen Noftitz in Prag): gib. zu ffermet 

h ..-im Ungern 1754. S§- Fragmentum Pragenfe 
V V . y Evangelii S. Marci , vulgo autographi , edidit ' 
^ icftionesque variantes critice recenfuit. Pragae 
X778- 4n3*> * Böhm/ehe und MShrifck^ 

t : JUiuratur auf das ffahr j 7 79- 1/^ Bandes t - ^es 
StM€k ebend. 1779. — mf das ^ahr 17805» 
atiu Bandes ifles u. ates Stück, ebend* 1780. 8» 
l'Gorrigenda in Bohemia dofta Balbini juxta edl« 
k ^'tionem P« Raphaelis Ungar. Canon. Praemonftr« 
^ S. Theol. D. ibid. 1779* %Vßx\* Abhand^ 

kmg Über den ürfprung des Namens Czech. ebeHdm 
X782' ^ ^^ antiquis Hebraeorum charafte« 

ribus differtatio , in qua fpeciatim Origenis Hie« 
. fonytfiiqae fidea teftimonio Jofephi Flavii defen« 
'ditur. ibid. 1783* 8 maj« Litterarifchet 

Magazin für Böhmen und SSHkren. ifles StUck* 
iismd. 1786. — ^tes Stück, ebend. 1786. — ^tes 
StUek. ebend. 1787. De Sacerdotum in 

Bohemia coelibatu narratio hiftorica»^ cni confti« 
tüdonea ConcUii moguntini Fritzlariae 1S44 eele« 
boti adnexae funt. ibid. 1787« 8 maj, 27r« 

bir die Ergeb'enkeit und Anhängtickkeii der flawi» 
jäim Vdlker an das Erzhaus Oeßreick; vorgelsm 
'pm den 25 Sept. 1791 im SaoHe der k, Bökm. 
Gsfstyck. der tf^iffenfchaften, in Gegenwart Sr. 

& S J^J' 



t « 



u 



JOgf. des K 'S l i IL ßrmg 179: 

QßfthkkU i . . 3fi umi UUsn 

fbsiuL 1791. 8* Przikril gnonuitict 

goae Br^hnaDicie. ibid. 17^ 8* — Voi 
CO F. c?' Tamfa*s bahmifch-teiidcli-roiid 
teiiiifeben wllffi^odigen Wdrterbuch. eb 
«799« 8. — Nachricht yon den Pn^C 
Fragmenten bebraifcberHandrchriften , famt i 
Lesarten ^ m MidiaeUis OrUnU ukd exegei. Bi 
ihek Tb. ia. Von der f lawlfcheo UebecTeta 
^'es Nenen Teftanients; in delTelben iVinim an 
tat. «m4 exegei. BibÜQih. Tb. 7. l^^ <— 
l^er dte Eiof UhroDg und Verbreitung der Bi 
drack^kanfl: in Böhmen ; in den Abkandl. i 
JPrivatgßßtäf. iß Bö/tmin B. 5. 17^. U 
4as Alter dler Böh^iifche^ BiMübetfetzung; eb 

?[ifto]:ife)\ - krUifche Unterfochnng/ woher 
la^en ihrep Nam^n erhalten haben ; ebtikl. l 
1784- — VerfuÄf. vie man alte Urkunde 
fiückficbt auf verfcfaiedene ^weig« der ^ater 
4ifcben Gefchichte benuli^zsen foll, bewbTeii 
4cm ^eften Böbmifcben Diplom von 093; in 
Abkanil. der Böhm. Gsfeüf. der Wißenfeh. I 
fl;785» Ueber die BegrlCbnifgärt &t alten 
"^en überhaiipt» u^d der Böhmen insbefoQi^ 
ebend, B- 4<» ^79^ Ueber eine Stelle im i| 
Brief des beil. Bonifacius, die Slawen vnd 
Sitten betreffend; ebend. B. 3. 1787. Gefchi« 
^er Böhmifchen Pikarden qnd Adamiten ;' ebi 
X788* — Gefchichte dec Böhmifchen Sprac 
ifi den neuen AJfhandl. der königf. Bähm. Gej 
^ Wiifi 8. I. 1791. Ueber das erfte Dal 
«ur f layrifchen Gefchichte und G^eographie ; ebi 
I^itterarifche Nachrichten von einer auf Verae 
fting der k{)nigL Böhmifchen Gefeltfchaftder\ 
fen^haften im J» l^9SL 0|)tern<unmenen Reife n 
SchNveden ; ebend., B« %. 1795. -* Gab mit 
M. Pelzel den tftfn und ^ten, Band der Scrip 
rum rerum Bobemicarum heraus. Pragae 17 
1784^ 8 my. — VergK Pelzets Jefuiten 

W4 »• ^* ' 



ff m- - 1- - 



3KD5KA« SriuiteBSCH6NFELD(]frtBftT1ioAu> 

DtfBEU' (Gabriel) di^ k* k^ Guberni^ms ;^ GVnKfai 

, Sßkr^tar: gib. 9u . . . §$. Preisfchrift ftbcf 

ii^ von der Ackerbanii^^feUrchafc im Hersogthum 

Steyer für das l^6i^e Iaht ai^geg^ebexuq Frag^ 

BLER (Jakob Friedrich) fvivatißrii zu 0>hUn:i^Cj^Kch'% 
iiem k^'grli&m Baflenheimifcher Ob^ramtmaiirD ttber 
die unter die MittelrheiniTch^ Reicbsritterfchag: 

Sebörige Güter 9U Friedberg.^ ui^ vorbi^i» kairf rl^ 
[afcb. Qod Refidept am k(joigI. NeapolU^nifchen, 
Hof geweren war;' war auch eicve Z^eifeUng PrUt 
1 vatdocent an Jena, alsdann Heffen - Homburg!^ 
Üdier Hof7atb>: g$b. zu Okicdruf, i» ThUringm 
gmt^Dic. iTxo. %$, peartenotaruftus. Er^ 
.. fKßiH ili^, S« Entdeckung einer wohl 

. #inz9r(chtendeQ Repablik* Regensburg 1743. 8>. 
Sntwnff eines voltftän4lgen. Reglements f odec> 
, dner Ordnung für eine t ttrftliche Hof kammer« 
,• Jena 1767. g. Abhandlungen von der Land^^ 

^ wirthK:haftun4derftlben2urammenbang. 17(17/1« 
V^cvurf einiger loftrukfcionen für upterfchied« 
y-- ^ liehe Rechnun^$departement8. 1767« g* Ge» 

^- "" Äinken über das bey der evangelifchen Br^der:^ 
y UBittt gebräuchliche Loosi; in Ptitts theoL Samm^. 
kßmg. Frankf^ 1770. g. Hiftorifch-kritifchi 

'•, und poiUirche Bemerkungen übe^ das Commer« 
Hj!-' -c^oLweftTn. Nürnberg i7 75« gf Abhand« 

ii\ IwBS ^Qß den Regalien, ebeixL X775* 8* st« 
i^,. A^SßfS^' tM^ dem Tifit: Von den Rechten, der 
|uw oberften. Gewalt oder Majeftätsrechten und Rega« 
^" lien. cbmuL 1785. 4. Abhandlung Ton Do* 

Bdoen» Cantributionen IL Steuern, Schatzuagea 
asd Abgaben» ebi^ndr iF75*1S* Prakti^ha 

Abhandlung voti Verwaltung eiqes Landgutes^ 
^'' XMn 1783* g* Hiftorifche Auszüge von 

I.V 7 4en KirchengefetaMn o&d ihreaSchickfalen. ebend* 
ly, TlS^* 8* Drey wefentliche Policeyartikel : 

i-i. l$*V.oa dem UUffiggange und Betteln» a) Vom 
!^ ■' Manir*' 



7« == 

If ftDoftktiir- und Handwerfcswefeo. 3) Von 

fliebning der EiDWphoer eines Ltndes. Fr 

X783' 8* Abiundlang fron EheTacfaen. 

fonders is Tectrchland. Cölo und Leipz. iTg 

^Anqh etwas über die Regiernng der*gein:li 

Staaten in Teutfcbland. Frankfiirt und L 

X787« 8« Hiftorifche Auszüge von 

Kirchettgeretzen nnd ihren Schiclifiden ; pa 

tlfch betrachtet. Wien 1789. 8- Abb 

long von Ehefacben » fowohl nach dem rCm: 

kanonifcfaen ala proteftaatifchen Konfiftorialn 

befondera in Tentfchland. ebend. 1789« 

OekoDomifch • politifch - und vermifcbte Schni 

Ctfln X790. 8* 

t0O DöHREN (Johann) fürßLHiJfm^ Caffelifcker A^ 

^ zu Hamburg: geb. zu . . . %%. Hambargifc 

Wecbfelbnch» nach der Dühamelifcben Edil 

^ ' von 1702 neu nnigearbeitet und berechnet« H 

bürg 1789 (ßgifaU 1788). 8* 

DttLL (Johann Baptiil) bffenttiehir Rtpetitor dir lU 
an der Uhiverßtät zu Salzburg; geb. zu • 
175 • « §§• * Gedanken und Vorfehläge zur I 
fern Nutzung des Torfe^, wobey hierinn befi 
liehe Fragen in Erwägung können gezogen w 
den. SaOsburg i79i, 8« 

DöRFFURT (Augufl: Ferdinand Ludwig) Afothektr 
tTittenberg: geb. zu . . • %%. Abhandk 
Über den Kampher , worinnen defien Natorj 
^ fchichte, Reinigung, Verhalten gegen and 
Körper 9 Zerlegung und Anwendung befchriel 
wird« Mit einer Vorrede von D« ffokann Gt 
fried Leouhardi u. f. w. Wittenberg und Zei 

179a* 8. 

fion Döring (Euftachin») k9mgt. DHnifcfier Premi 
Ueutenant zu Schleswig : geb. zu . . . §§• G 
nrj^ REINHARD Üreroitf; ♦NeueaHamburgird 

Ard 



j 






- 77 

ArehlT sor Vefbreitung ntUzlicher und ugendi^ 
fluer KeimtDiffe« 6 Stücke« Hamburg 1789* &• ^)» 

ONG (Friedrich Chriftlieb) Paftor und Suftrintin* 

ämt zu Cotäitz in Kurfach fm feit 1793 (vorher 

feit X779 Pfarrer zu May waldau in Scblefiep , und 

feit S79T Pfarrer zu Laufa bey Dresden): :geh, am 

. Fraukiuthal in der Oberlaußtz am 19 ^m. 1757. 

r Sg, Commentatio de iiuputatione It^fua adami« 

- tiei phyüctLf oon morali* Lipf 1777* 4- ^ Conu 

, BieBtftrins'iQiocua&PauinnoiiiPbiUIVyY. Hirfch« 

. Berg. 178®* 4* JD^ß äas Epaugelium van 

' Shfa Chrifio noch imnar eine, Kraft Gottes fey. 

^Mcr 1781. 8' Commentatio denuptiig 

more chriftiano celebraniis. Laubap. 1788» 4» 

Abfckiedspredigt zu Mayenwälde^ über dU Epifiet 

;^ Ihm» Quafimbd. gehalten. Dresden 1791. g, 

r 'Verfuch eines bUHjch'en U^örterbuchs für, unjhim 

. dhrti Lehrer in Stadt • und Landfehuten. Drssden 

und Leipz. 1792. gr.H» Commentariua ia 

Hatth. XVif xs - x8* Barnthi 1793. 4. 

IBKG ^Friedrich Ludwig) M. der PhU. und D. der R. 

f^fcftfir Wiffenfchaften ordentlicher Profeffor auf 

\/.. isr ümverßtät zu Erfurt, und feit 179;» Altbür* 

V tgrmeifier und feit 1793 kurmainzifcher wirklicher 

Jtigierungsrath (vorher Rathsherr und Vorfteher 

der Vormundfchafcsfuchen 9 Aktuarius del* Juri« 

ftanfakoität) : geb, zu Erfurt am oo Sept ij^x., 

S tj« D. de crimine filentii. Erfurt. 1761. 4. 

|f . D» dejuribus, quae nafcituris & pofthumis Id^' 

W- tdta liioceflionia competunt. ibid. 1769. 4« 

IF' ix de philofophiae genuinae eminenti praeftantia 

M ^ Ibflg&i utiiitate, ibid. 17; o, 4. D. de legis 

i^' tlrtntt qnadruplici. ibid. 1775. 4. Pr. aa 

^" uor beneficiia muliebribus juvetur poft mortem 
'' wuAti, ejus debita fufcipiens V ibid. 1780. 4« — • 
: VergU Wsidtiehs biogr. Nachr. 

"" ^ Döring 



hWbd lach 3F» iU iiivifn beygcltgib 



csssss 



DamNIS CFrledricb VPlIfaeltti) tteli&r iir tMdisfc 
Z» GHhä mit dem Charakter eines. D^reÜors 

X7g^ und feit 1791 Sachfen- Gothüifcher 
uMlSeMrdtk (vorhat feit i'7g4 Rektür der Ri 
fchule i\x Naumburg . Utsd -vordem feit X78A 
tot'des Lycetr^s zn Guben) : gebt z* Etflerl 
im f^ogtkml am 9 Februar ifst: SS* '^ 
CainUi Eplthalamium de nuptiis Petei & Thetidi 
varietate letfticmis & pjerpetaa annotatiotie iliaft 
tulki; tum praef. Bärtm. Nombarg. X778< 
Pr. qül au^orea & qaa ratit^fie £.Dt in icbolis 
jioribira legendi, Lipf. 1782. 4. Profgr. 

Smagine fomot. ibid. tj\Q. 4. Epiftofai 

virnm — S. E. Riepke. ibld ebd. . . Pn 

klatis tmaginibus apud veteres. Goth^e 1786 
Pr. de coliyribua veteram. ibid. 1788 4. ^- i 
lerii CatuUi Carmina^ varietate leftionrs & f 
petoa attnotatione illufttata. iTomus prior. LI] 
«788- — Tomus pofterior ibid. 179a. 
Eckigae veterum Po^arum Ladnorum cum aoi 
tatione^ Gothae, BeroK & Nor hnberigae 1793 
g*ff^/.-i792). 8« If'jchricht von der ge§^ 

iffärtigen P'erfaffung des herzoglichen G^nmaßi 
mi G0tha. Gotha 1794. 8* Titi Litrii 0^ 

rnm omnium Volumen I. Atitmadvtrfionibiitl| 
luftravit "FH(f. Andr Stroth. Ret:eiifuit & flii 
obfervationes adfperfit Frid. XhUt. Doering^ ibl| 
X796 iiig^ntt. 179s). 8» 

fon DSRiNCi Oohahn) iönigl Danifcker JKßmm^M 
ZuAltona feit 1781 (vorher Droft ani Wolfeqbfll 
tel) : geb. zu . . . %%, Rede auf den Kö^ 
Göttinnen 1762. gr. 4. — Gediciilte in.denlli 
lenalmanachen^ befonders ip den GöttingifcheB 
auch einzelne befonders, gj^druckt. Einige l^oi 
ter den bfamen U^s) in Mufik gefetzt, i^d J. ] 
Hobein » in deflen Liedern mit Melodien fOr ü 

Ciavier. WoiifenbUtteli778« 4« rrt Mmigs (^ 

tttfetzungen. 



/ 



K (Jolum) ^akob) Hofgirichtsfittreiär, Ka^leydU 
fs^tor §UM FH>tonotßr zu Königsberg in Prtußimi 

Ei. dafiibfl am 23 JHaff 1755. §$. Preuilirchd 
umenlefe für das Jahr 1780* Königsb« »» -^ 
~ mtf das J. 1781* ebendw 

SCHBIANN (löbaho Öififtian Friedrich) Arehidid^ 

■ imku an der Hauptkirche kiU Haue in Schwaben t 

j[gb. dafilbfl ... SS« Vierfach einei" chriftll- 

«hcn SitteDlehre in Frag und Antwort für dag 

• fftifere logendalter. Haue in Schwaben xjio. (^ 

DOmt (Chriftiah Konrad Wilhelm) konigLPreuffi^ 

fAer geheimer Kreis --Direttc^riälrath und'bevoh 

mäikügter Qefandter im Nfederrkdnifck -^ Wefi^ 

. fUÜifdun Kreife^ im auch Refident bey d^ Reichs^' 

. JeeiU C9ln am Mein, und geadelt feit 1786 (vor». 

-mr feit 1783 könig). Prenlf. geheimer Rath und 

«Bjpedirender Sekretär bey deü^ |;ieheimen Staats« 

L- famzley za Berlin; vor diefem feit i[779 k^nigk 

rl :Friiifll Kriegsrath» geheimer Archivar und Se« 

kreborjso Berlin, und vordem feit 1776 ProfeiFot 

dcrSt^tiftik, KaineraUund Finanzwiifenfchaften 

wm Carolinum za Cafl'el): g^. Zu Lemgo am 

%x Die. I75X* SS- Bonnets pfychoLogifcbeir 

1^'.' Verfocht ans dem franz. tiberfet^t und mit ei* 

if Idgeo Anmerkungen begleitet. Lemgo 1773. 8^ 

f 90« Siedefets) Bemerkungen auf einer Reife nach 

' dbr Levante; aas dem Franz. überfetzt utid mit 

linigdi erläuternden Anmerkungen begleitet«: 

JLeipsig 1774* 8« Eduard ives Reifeh nach 

\4L3iBdiell nnd Perfien) in einer freyen Uebeirfetzung 

dem engl« Original geliefert» mit hiftörifch« 

^:,^geographifchen Anmerkungen und ZufKtzen ver« 

' Mehrte ifter Tfaeil» tbend. 1774* — 2ter Th. 

S775* fP* t^ Nachricht » die Urfcbrift der 

Xtol^erfchen Befchreibung von Japan betretend» 

hemfp f 775« P- 8* Hat das zq Cleve her« 

■lisgaJLommene encyklop* Journai vom 6ten bis 

tarn loten und letzten Stück beforgt 1774* 8* 

fidOdäi^ der Engländer und Frana^ofen im ött^ 

liehen 



So 



lidien Indien. iTbeil. Leipz. i77&s* 
gilbirt Kämpfers Gefchichte UDd Befdir 
von Japan; atu den Origintlhandfcbrifti 
Verfaflers herausgegeben. Mit Kupfern aQ€ 
ten. ifter Band. Lemgo 1777« — flter 
ebend. 1779* gr» 4« Materialien zi 

tiftik und der neaeften Staatengefchfchte. li 
iferung. ebend* 1777« — ate Lief. 1778- 
Lief, miteinem Anhang 178 1. — 4teLief. i^ 
5teLief. lySS« gr* 8* Progr. Nachric 

den. nennen VerfjigQqgen über die Ziii 
Frankreich. CalTel 1778* 4« Progr. 

Vprftellnng des phyfiokratifchen Syftems, 
einigen Erinnerungen über daiTelbe. 
»7 78. 4* iDiifi bijfden Progr. find hemac 
im Uutfcken JÜufeum wieder abgedruckt n 
Von letzten erfchien ein Naekdrnck zu JFien i 
Sie fleht auch mit Schlettweinifcken Anmer 
und Beantwortungen der Dohmifchen Zw% 
bten Bernd von Schlettweins Archiv^» . 
fqhichte des Bayrifcben Erbfolgeftreits» neb 
ftellong der Lage deffelben, im Jenneif 
Frankf. und Lei pz. {Lemgo) 1779. 4. 
Grafen von Herlzberg Abhandlung , worin 
die Urfachen der Ueberlegenheit der Tee 
fiber die Römer zu entwickeln und zu be 
fncht» dafs der Norden des alten Tentfc 
zwifchen dem Rhein und derWeichfel, uc 
züglich die gegenwärtige Preuififche Moi 
das Stammland der heroifchen Nationen ge 
welche in der berühmten Völkerwandera 
römifche Reich zerftö'ret, und die Haupt 
des heutigen Europa gegründet und bevölk 
ben; aus demiFranz. mit einer Vorrede. 
X780. gr. 8» Ueber die teutfche Litt» 

aus dem Franz. ebend. 178a 8« 
die bürgerliche Verbeflerung der Juden. 
I78i« — ater Theil. ebend. 1783. ate 
ferte Ausgabe, ebend. 17^3. 8- ' 

von Hertzbergs Abhandl. über die^oflen 
deriingen der StMten» befonders von T 



V ;-. ■'' 




IttiS; toi dem Firahz* elend. 1783. gr. 8« 
' Gab nAt üner Einliitung heraus : Schreiben eines 
'•'- Eibingers »b den fogenanntefl reifenden WeitbUr- 
^ gcr, die Sei Kön. Maj. vonPreüffen von der Stadt 
^. mnsig über die W^ichrelfcbiffahrt erregte Strei- 
*^,figkcit. betreffend, ebend. 1784. gr 8- Ue- 

) ber den tentfchen Ftirftenbnnd. ebend. 1785. gr. g» 
^^■:4f Extrakt ^ts Niederrheinifch > WeftphSli^faen 
'■ KrciAHrektorial- Protokolls vom 31 Dec. 1789 und 
« 'iJ^D. 1^90, die Lütticher Sache, insbefondere 
>'; 4afl radikale Beftechungsgericht betreffend. Cola 
■<■» 1790. Jg.* Die Lütticher Revolution im Jahre 

^*^*k789« ^nd da» Benehmen Sr. Königl. Maj. voa 
^.-'Preoffeii bey derfelbe».'-'- Berlin 1790. gr. 8« 
f:* -Xotwnrf einer verbefferten Conftitution der kai* 
l.^'ferl.' freyen^'^ReichsAadt Aachen 9 ihren patrioti- 
' ~ II BöPgern vorgelegt vom Clevifchen Sabdele^ 
C. W. V. Dohmii Aachen im April 1790« 4. -« 
^e Ait neueften politifchen Gerüchte, ge- 
miet in teutfcken Merkur 1777* Gab 

%Sanuar 1776 bis 1778 ff^ii H. C Bote gemein^ 
jitaftlkh das teotfcbe Mufetim heraus 9 und wt' 
^MeU auch noch in der Folge mit daran; befon* 
Arx rühren die meißen ßatißfchen Artikel von ihm 
ber; mni zwar: Gefchichte des fünften Welc- 
tteila im Kleinen; 1776 St. t. S. 49-6:1. St. 5. 
& 372 -381« Mifcellaneen fiatiftifchen und hi* 
lorifchen Inhalts (das Pachtwefen , die Bevölke* 
';ims und Staatsatisgaben Frankreichs , Englanda 
fibttdlen nnd Accife und portugief. Handelspoli- 
flk i>etreffend) ; St. 3. S« 186-192. Fortf. der 
ttHcell. (engl« Poftwefen« pofn. Finanzwefen, 
WMaaier.Haftdel, engl, und hoil. Walififchfang» 
Icehte Ausfichten für den teutfchen Linnen- 
tksDdel ans Schottland und Irland); St. 4. S 306« 
*^Q, FortC (Osnabr. und Oldenburg. Bevölke- 
kßwng ' eigentl. v. Oeder — fpan. Finanzwefen 
ImiCer Karl a; Gold- und Silbercirculation ; lla- 
5^'Ä- Varianten) ; St. 7. S. 650 - 666 Fortf. 

/ AinigratioD der Franzofen nach Spanien ; noch 
jl|*-jlBr Probe der ehemaligen fpan. Regierung; fpan. 

bAusg^acerB» F £Uen. 



u 



Eifenhandel I etwas Apologe(:i(i:hes Wege 
engl, 'amerik. Handlang) ; . St. 9. S. ^33 • 
Fortf. (Franzi und fpan. Einkunft«; JCD^^Iani 
tioaalfchulden .176'$; Frankreichs Volkam 
junges Alter der Siü^ften in Wien) ; St ii. S. 
104X« Fortf. (engl. Seemacht und ihre |C 
Notizen vom Handel und Manuf. . verfchie 
ital. Staaten ; Fortfchritte der engl. Einkün 
f. w.); St. 12. S. 1103 - 1117. Ueber jdieK 
gefetzgebung in teutfchen Staaten ;. St. g« S 
145. Rafslands auswärtiger Handel » b 
V. Güldenäädt» konzentrirt und mit Anmc 
gen ; St. 10. S. fl85 - 3ox* Einige Var: 
*über die Stärke der kön. preniT. Armee und p 
Berechnung def reiben; i7>g. St. i. S. gs 
Einige Nachrichten von der .Kurpfalz, voi 
vom jetzigen Zuftande der pfälz. Fabrike 
j^anufaktnren ; St. a. S. 97 • 125.- Nach: 
den Vieränderungeo und ZunftiieinrichtpDg 
Frankreich 1776; St 6. S. 413-429. . Ueb 
(>IiyfiokratifcheSyftem; St lo. S. a89- 324. 
merkungen dazu; I779* St. 5. S. 427- 
Einige Nachr. von Rouflieau's letzten Tage 
Tode; 1779« St. 74 S. 61-69. Gefchich 
Entdeckung des weiflen Meers durch die El 
der; St lo. S. 321-328. Neuelle Nachi 
der franz. Volksmenge; St. 11, S. 453 
Cf. Hirtzberg's Abb. dafs vorzügl. die gegen 
preuff. Monarchie das Stammland der heroi 
teutfchen Nation gewefen (ey; aus dem 1 
1780. St 6. S. 497* 533« Handel von Ai 
gel im J. 17799 verglichen mit andern Ja 
St.7. S. 68 - 70. Verhältnifs der engl. Nat 
fchuld; 1781* St 2. S. 28-31* Neue^ 
fchulden Frankreichs; ebend. S. 31-32. ] 
rieht von den neueften Finanzeinrichtungc 
FUrftenth. Anfpach von 1757 -1780; 1781« i 
S. 422 - 428- Handel Frankreichs nach 
bürg ; 1782. St i. S. 8 - 15* Zuverläifige ) 
von dem neueften Zuftande der ruiTifchen 
werke; St^xi.S. 490-496« inachgtdruckt \ 



AariPahl klein. Reifeberehr. Th. 3. S. 660 663). 
Sttru Tom neuaften Zuftande des Handels und 
dcr-f ioiDKen in Savoyen und PiemooCi 17S3. St, r. 
S, 4^-48- St. 3. S, 264-a(S7. '— Vorrede zo 
^r von BenzUr aus dem Engl. Qberretzten Ge- 
fdiiebte der neueften Weltbegebenheiten Jm 

' Groflen (Leip«. 1779- 8)- — Ueber die politi- 
sche Verfaffung der ilten Völker; in dm Mim. 
4* la Soc. de Cajfel T. I C*?»»)- — Vorrede 

'.und Aomerkuogen CU Ntckir s Recbnung von fd. 
n^r Fitiat]'zv^rw,altung. Aus dem Frinz. (Berlin 
jygt, s). . — üeber die Juden - Tolennz ; im 

' Schlßzers Brufwtckfei Th. 10, H. '59. S. 179- a8j 

\ (1781)- — Vorftellung an den künigl. Preuffi- 
fkheaStaBtsrith In Berlin, in Betreff der Cranzi- 

f*fthen Schriften ; im^onrafli von und für Teutfikl. 

'vi-ttS- St. ä. S. iia-115. — Schreiben über eia 

'%efprltch mit dem püpftl. Nuntius Pacca zu CSln; 

\iä der Berlin, mnaftfckr. ij%6. St. ta. S. 513. 

«ii, — Recenßanen in einigen Journalen, z. B. 

fcjn XtuftCs Nenellen Litteratur der Gefchicht- 

"iiÜDde. — Vergl. Stritder B. 3. S. 153 - 166. 

""- S. 536 u- f- B* 5- S. 53a. B, 9. S. 3Ö7. - 
Dtnina's Pruffe litt^mire. 

P3SL (Robert Fr«nz) Proftffax des Ptämmßra- 
Unftv •■ Ordens im Stifte Oberu/itx bey Brunn m 
iMähren: gib. ZU ... §§■ Widerlegung der 

Itt«! die Valksfprache im tiffentlichen Gottei- 

[enfte einzuführen. Wien 1783. g. 

(Lorenz) vormals ^efttit und aujferorittaU' 
_.' Profejfor der Phil xu Heidelberg; hernach 
Jafmeifler des jungen Grajen von Baffenhiim M 
Utdberg; fein jetziger Stand und Aurentbalt Ift 
^lÄekxnnt: geb. xu Bretten ... §g. Verfucb 
Ines Reytragi zur PfKlzilchen Mineralgefchichte. 
leidelberg 177s- 8- 

i CJohaon Kafpar) D. der AG. xu . . . geh. 

SS> Fiurmacevtifch - cfacmifche Zt- 

F » fah- 



l^cb 



14 . ' ' 

fahrungen fiber die neueften in der pral^tjfc 
Pharmacie gemachten Entdeckungen und Verl 
ferungen. Leipz. 1787- 8. ,R« Kit 

Verfuch über die Grade der Wärme und Kall 
▼erfchiedenen geographirched Breiten unferer 
de. Aas dem Engl. Göttingen 1787« : 8* 
Beobachtungen und Verfuche über das Raa< 
der Vitrioltkare ; in Crells ehem. AnnaL 
St. 5« Verfache über die aus dem Sfelxwi 

entbundene VitriolfSarey in Rütkficbt der dai 
enthaltenen SalpeterrSure ; ebend. 1^86. St. 
S. 208 - 2IO* Ueber . eine neue ChinarloJ' 

ebenda I787< St. 8* Üeber einige neue Mit 
falze mit der dephiogiftifirten Salzfäure ; §1 
1788* St. 4. S. 319 - 324. Verfuche OW 

Bleichen der Baumwolle in dephlogiftlfirter 
fäure; ibend. 1789* St. 2. S. 108-117. Ni 
Refultate von der Entzündung der gemifcl 
brennbaren und Lebenslüft; Ofend» 1790. Stj 
S. 201 - aoö. — Verfuche; über die Bereiti 
des flüchtigen Alkali; in eben deC Beyir. tm 
ehem. Annal. B« 2. St. 2 (i78ö)' Chemil 

2^rgliederung des Mineralwafiers zu Cani 
ebend, B. 4. St. i. S. 90 (175I0). — Verl 
und Erfahrungen über die Bereitungsart des 
nobers; in Hüpfners Magazin für die Ne^ 
künde Helvetiens ß. i (i787)« 

DOLP (Anton Jakob) Ratkskonfutent der Stadt 

Hngen: geb„ zu . . . %%. Procefsfchriften« 

DO LZ (Johann Cbriftian) Kaiididcit der Theot iMif] 
der Phil, zu Leipzig : geb. zu Golßen in der 
derlaußtz am 6 Nov. 1769. §§. Katechedl 
Unterredungen über rtligiöfe Gegenftändc, 
den fonntägigen Verfammlungen in der Freyfc 
zu Leipzig gehalten, von M, Qjf. C. D» Mit 
ner Vorrede von dem Herrn Domherrn D. 
müUer. Leipz. 1795. ^. CErßes BHndchen)„ 
♦ Einige Auffätze und katechetifche Unterrei 
gen in Zerrenner's teutfchem Schulfreund. 



J 



:./f* 



85 



•Vcrfuffer der Recenfion über die ßtüiche Güf 
\ «Qs uriintereffirten Wohlwollen, von F, H. Geb^ 
.\ ' kard <Gotha 179a. 8) > in Cäfar's philofophifchen 

Anmkn Th. a. B, 2. S. 237-082. — ♦Mit- 
■ ipiainiler der Chriftlichen Religtonsgeränge für 
' die Freyrchule in Leipzig. (Leipz. 1794. gr. g. 

VU%tt Auflage führt den Titel: Chriftlicbe Keli- 
*' gfoosgefSnge fürBürgerfchulen, zanächft für 
':- die Freyfchnle in Leipzig beitimmt. ate vermehrte 
l' ' und verbeflerte Auflage, ebend« 1795. g. Von 

ibiiD find mehrere neue Gefänge darinnen). «-« 

Receniionen in den N. Leipziger gelehrten AnzeU 
'" gen, von der Mitte des J. 1795 bis zu ^nde des 

J-I79S- 

^pOMSAT (Franz) kaifert. königl. orientatifcher 
' Vhränzdolmeifcker zu jigram in Croatien .* geh» 
'■:\ A \ • • SS* Gefchichte der Mauritanifchen Kö- 
]*' Aig^f verfafst von dem arabifchen Gefchicht- 
[ fcbreiber EbulhaJJan Aly Ben Abdallah , Ben Ebi 
■i' Zirma^ aus der Stadt Fefs gebürtig; aus dem 
Arabifchen überfetzt und mit Anmerkungen er« 
iMaiert. Agram 1794. gr. g. Populär- Phi- 

lofophie der Araber , Perfer und Türken, theils 
'fgefammelt, theils aus orientalifchen Manufkripten 
ftberfetzt. ebend. 1795. 8» 






EIER (Wilhelm Friedrich) Sohn des verdorbenen 

Z Johann Daniel; D, der AG. königl. Großhrit. und 

F*' kurfürfiL Braunfchw, LMneburgTfcher Hofmedikut 

mmi feit 1792 Arzt bfy dem in Italien fich aufhalf 

i .iimien königL Großbrit, Prinzen Augufl (vorher 

^^ ka Hannover): geb. zu Moringen ... §§. 

[ ' ^ F. ZMcM über den Schiagflufs , vorzüglich über 

^ '/(fen Nervenfchlag ; aus dem Latein, mit einigen 

' ' "Anmerkungeii. Hannover 1791 {eigentU 1790). 

'*' . gr- 8* G^* heraus : Dr, G. fTedekind's Frag- 

\ ipeote über die Erkenntnifs venenTcher Krankhei- 

*' ten* ebend. 1790. 8» — C. ff. IFedckind^s Ver- 

ftach Über iiie Kinderpocken , befonders die künft- 

^■. ücheiii herausgegeben; in Baldingers neuem Mo- 

F 3 gazin 



S6 



mm^i 



gasAnf&T Aerzti ß. ii. St. 5. S. S85-4oi < 

N&chricht von den neuen Einrichtungen J 
Mineralquelle zu Nendorf; ibend. B. 11 
S. 47 - 5 J (f 7§p)* * FragmTßnte über Italij 
dicinalanffalten ; ebefiä. St. 2. S. 147 - ;i( 
im Hannover, Magaz» 1790. St. 4g. 4JK 
87 «*• 88« 1791« St. 5. 6, 36. 1792. St. 9. 
38- 41. Ueber die Samaritanifche.Gefi 
in London ; in Baldingers Magazin B. i; 
S. 434-438 (1791)- ~- Ueber den aniro; 
Ma^netifcnus ; im Hannover, Magaz* 179c 
und 67. Fragmente über Londons Me 
anftalten ; ebend. 1792* St. Ö5 u. 66. ' 



DOMINIKUS (Jakob) M. und außerordentlicher 
for der PhiL auf der Univerßtät zu ErJ 
1790: geb» zu Rheinbergen am lo Növ 
%%. UeberWeIfgefchichte und ihr Prinz 
Verfuch und zugleich eine Einlad ungsfchr 
fart 1790. 8« Erfurt und das Erf 

Gebiet; nach geographifchen, phyfifchei] 
ftifchen 9 politifchen und gefohichtlichen ^ 
nifTen; eine von der Akademie der nü 
Wiffenfchaften zu Erfurt mitgekrönte Frei 
Mit a Kupfern. ifterTheii. Gotha 179^^. - 
Theils ates Bach, das die fortlaufende Ge 
bis auf unfere Zeiten, oder die Auflöfi 
Frage enthält: Wie ward Erfurt fo? 
1793. — ater und letzter Theil. Mitcinei 
ebend. X7S3* gr. 8* 

DOMSIEN (Cbriftoph Samuel) erfler Infpektor 
legii Fridericiaui zu Königsberg in Preuß 
dr^felbfl 1730. §§. Die Freude der Gl 
über ihren bevorftehenden Tod ; eine Predj 
iiigsberg 176Ö. 8« Sammlung zur 

derjenigen Kinder, welche das Lefen lern 
es mit Nutzen und Vergnügen lerner 
ebend 1776. 8« — Hat auch einige klei 
fche Erbauüngsfcbriften ins Litthauifcli 
fetzt. — Vergl. Goldbeck S. 30 u. aga. 



» • I - 



I 

ftnDGKT'CADton) vermmihlieli zu Augshürg : geh. 

- * xw • . • SS- Italienifche, franzöfifche und 
' , tentfche Kaufmannsbriefe nach dem jetzigen Ge- 
*' fcbmacke; nebft beygefUgten Handlongslexikon 
^,, und Meilen weifer. Augsburg 1779« 8* Neu« 
^' •' Auflage, ebend. VJ%^. 8« 

Hauer (Georg Friedrich) grafl. Gieckifeker Hof. 

f-' ratk zu Tkumau feit 1775: g^tf* zu Atzmiorf, 

? * «innff zur Thurnauifckm Herrfckaft gehörigm 

Pfarrdarfe auf dem Gebirge ^ am 30 Okt. 1738* 

fS» * Üeber den evangelifcheo Gottesdienft in 
rankea. (^Bayreuth) 1779- R- *Verfuch 

' eiiier Beantwortung der Preisfrage: Welches find 
' die heften ausführbaren Mittel, dem Kindermord 
E'illhJ^fc zu thun? Nürnberg 1781. 8* 

MAUER (Wilbehn Chriftoph) Vetter des vorberge. 

' lieoden ; kurfürflt. Säckf. Hof- und ^ußizrath 

und gekiimer Referendar zu .Dresden feit 1780 

. (vorher Reichsftadt - Speyerifcher erfter Raths- 

^ konfulent und Stadtfyndikust auch Subdelegatus 
bey der dritten Klaile der Kammergerichtsvifita« 
tion) : geb, tu N'ördlingen 1735. §$• * Zwei- 
fel Qber di^ Erheblichkeit der Frage : Ob die frän. 

; Ufchen und weftphälifchen Hrn. Grafen kathol« 

i\ Religion bey dermal, auiferord. Kammergerichts- 

- ^^fitation unter den Reichs -Deputirten auf kathol. 
'^- SckeSifzundStimme haben können? i775.foL — 

Ein Paar kleine Auf f ätze und Recenfionen in Zeit* 
fchlrift^n. 



*i 



nii)ORF (Johann Auguft) Stifts - Propftey^ Ratk 
^ tnüi Itegierungsadvokat zu Quedlinburg feit 1785 
'(vorher feit 1777 Propftevrekretar und KcKierungt- 
^dvokafc dafelbft) : geb. 'dafelhßam2^MärzJ7S^. 
SJ. Vermifchte Gedichte. HflHe1776.fi. D« 

junjuraUdo in litem affeStonis in emtione vendU 
iione npu csjfante. Quedlinb. 17 "^ 6. 4. Ver« 

ifbch eines beweifes wider die£xiftcnz der anzie- 
hwdenKrafe ebend. 1777. 8* Sammiurg 

F 4 aus- 



88 



JT^i 



aaserlefener jnriftifchen Abhandiungenr eiiti 
zug aus den Werken verrchledener Schriftfti 

Sit Zuf ätzen und AnmerkangeOy auch ei| 
bhandlungen. ebend. 178V gi^* 8« 
fchreiben an-Hro. Grafen voti Borke, über Gei 

ftände d(T ElektricitSt ebend. lygi. 8« Vi 

Elektricität , Magneüfmusi^ Feuer and A< 
ebend. 1783* .8* Die Lehre von der 

tricltät, theoretifch und praktifch aus ein« 

fefetzt, zum gemeinnützigen Gebraadi, a( 
Ür folche,, die keine Gelehrte find, z B81 
- Erfurt 1784* gr. 8* Entwurf einer Ni|| 

lehre zum Gebranch für Ungelehrte« MitKupf 
Qiiedlinb. und Bi^nkenb. 17^5. 8* 
Pandora, oder angenehme und nützliche Ui 
haltungen ; ein Lefebuch zur Tilgung des AI 
glaubens und Beförderung gemeinnütziger Kenj 
DifTe aus allen Theilen der Wifienfchafc^n. 
1786. — 2ter Band, ebend. 1787« — 3tcr Bi 
ebend. 1789« g. Ueber Lebensart und 

tttriiche BefchaSenheit verfchiedener Völker 
Länder, ebend. 1789* H« Natur und Kai 

ein gemeinnütziges Lehr- und Lefebuch fUr.j 
Stände, ifter Band. Leipz. 1790. —- 2ter Biu^ 
ebend. 1791. — ■ 3ter Band, ebend. 1793.VJ 
Zoologifche Beyträge zur XlII Ausgabe des '^ 
neifchen Naturfyftems. lilerBand, dieSäugtbi«^ 
ebend 1792« — aterBand» die Vögel. ifterTtu 
Raubvögel, fpecbtartige Vögel , Schw]nimvO| 
und Sumpfvögel, ebend. 17^4. (^4^ckuntir dernl 
iel: Ornithologifche Beyträge u. f. w.). ^— at! 
Bandes iterTheiL ebend. 170s- (Auch m 




H^^ndbuch der TIfiergefchichee, nach den 
Quellen und neueren Beobachtungen; zum fj 
meinnützigen Gebrauch, ebend. 1793. 8* ^ 

ber die vornehmften Entdeckungen in den drtj 
Naturreichen , nebft ihrem Einflufs auf die Vtt 
vollkommnuDg dA menfchiichen Geiftes. Ai 
dem Fr^huzöfifchen des Herrn Sembier^ Mit Al 
merkuDf^en und Zufätzen, ebend. 1795t 8» * 

Arh 



» ■ 



S9 



Aib^tete mit in der Monatsfchrift f iir allerley 
Lefcr,, Velche ff. A. E* Göze im J. 1787 heraus- 

£b» GaJb aiuk nach dfffdbin Ahflerhm hiraus 
n 4tsn and 5ten Band feiner Europäirchen Faun« 
(Leipz. 1794 und 1795. Rr. 8)« — Recenfionea 
üi der Erfurtifchen gel. Zeitung, 

W$R (Gottlob Siegra^nd) M. der Phil, und Sum 
, »irintendint zu Meißen feit 1784 (vorher feit 1779 

Paftor zu Döbeln): geb. zu Marienberg 175a. 

%%* De facria concionibua in caftris habendis. 

1779» 4« Elogium Jo. Frid. Afteri, Paftoria 

- Mokerizenfisy nomine ecclefiie Doebelenfis, cu« 
. Jos bibliothecam teftamenti nunificentia auxit 
•; stgue ornavit. 1781. 4. üeber den Kinder-* 

^' mard* 178 >• 9* Nachricht von Erbauung 

■ ri»er neuen Stadtfehute zu Döbeln. 1783. 8« 

^ABjäkrtiche Bußtexterklarung, MeiJJin 1784 
' ^ff- &• Alljährliche Nachricht von dir 

[i j^rmenfchuU zu Meiffen. ebend. 1784 u. ff. 8. -^ 
* Vergt. Horrera Predigeralmanach 1791 u. /, 

Mm- von DONOP (Wilhelm Gottlieb Levln) Er^ 
' iirr auf Ludershof en und Mafpe , Oberhofmar^ 
1 fikaU desFUrflen von der Lifpe zu Detmold feit 
" dem Herbft 1790 (vorher Hofmarfchall dafelbft);^ 

Eh. zu • . . §§. "*" Hiftorifch - geographifche 
•Tcbreibung der Graffrhaft Lippe und der Pa- 
4erbornifch - Lippifchen Samtämter Oldenburg 
vnd Odenhaufen; nebft einer illuminirten Karta 
'^ \ von der Graffchafc Lippe. Bürkebnrg 1786. 4. 
i (SUkl auch ßUckweife in Weddigens ITeßphal. 
. Meegeum), Hiftorifcb - geographifche Be* 

\ . fdireibung der Lippifchen Lande in Weftphalen. 
* . Mit «ner Karte. Lemgo 1790, 8. — Unter- 
^' fttttSDPg derUnterthanen im Lippifchen; in Wed* 
Agcfis Weßfhal. Magaz. B. 1. Heft 8 (1786). 
, Ueber das vormalige Anfehen regierender Reichs* 
V . • mwitfkf und befondersin Weftphalen; tiiebendefll 
Weßfhäl. Xagaz. H. 8 (lypO- 



* ^ 



F 5 DORN 



9X> 









PORN (Anton) n.derAG. fürlll.Bamhergirchir^ 
rath und Frofyffordir AG. auf der Umvtr^ 
XU Bamberg : geb. zu . . . %%, Abbai 
über die, Brechen erregende Methode ttberhi 
und die vorzUglichften Brechmittel insbefbndi 
nebft einem Entwurf zur voüftändigeD pi 
fchen Heilmittellehre, Bamberg 1795. gr.' 
De aeris atmofphaerici in corpus humanum toj 
falubri & n<wio. ibid. eod. 8^ 

PORN (Ignatz) vormals ffefuite. M. der Pkil. 
Lehrer der Mathematik auf der Univerfität zu 
da: geb. zu [/zwingen 1731. SS* DKT. de 
fluxu ilderum. Bamberg. 1769. Mathi 

,tifcke Kenntnijfe von der Rechen- Meß - 
gUttgS'Und Baukunfl. j^Theile. Fulda und Wi 
bürg 1777. gr. 8, 

DORN (Johann Lorenz) D, der R. Konfulent und 
fejfor am Stadt -und Ehe -auch Land' und 
evngiricht: zu Nürnberg: geb. dafelbfl 1768. 
D* inang. de aeris alieni inter conjuges Koi 
bergenfes communione ad illuftr. Reform. 
Tit.XXVllI. L. I & VI. Altorf. 1770. 4. 
fuch eines praktifchen Kommentars über das ^ 
Uche Recht, ifler Band. Leipzig 1790. — ci 
Band, ebend, i79i* S*"' 8- Verfuch itt 

ausführlichen Aohandlung des Gefindereckts^ m 
langen 1794. gr. 8. 

PORNEDDEN (Karl Friedrich) MitgVed des phitoi 
fchen Seminariums und Acceffiß bey der Univ 
tHtsbibliotheh zu Göttingen ; geb. zu Hameln • 
S§. * Btfchreibung der Ebene von Troja , 
einer auf der Stelle aufgenommenen Charte; 
königL Societät zu Edinburg im Februar 
fuärz vorgelegt von ihrem Mitgliede Herrn 
Chevalier — mit Anmerkun^^en und Eriitutei 
gen von Herrn Andreas Dalzel, Mitgliede 
köiügl. Soc. zu Edinburg, Prof. der gciech. 
teratur und erften Biblioih. der Uaiv« zu Ediii 

bai| 



I 



*«■■ ', ■ ■■■■■'*■ A.| 

• biifg. Ans dtfm Enj^Ufbhen überfetzt «nd mife 
Vorrede, Abmerkungen und ZufXtzen des Herrn 

. Hofrath /ftyifip begleitet. Mit 4 Chlorten» Leipzig 

BCH (ÄBton Jofeph) 'M.^ der PhU. und D. der 
■ TfuoU zu Paris feit 1795, wo er beyder Kom<i 
miffion der aarwSrtigen Angelegenheiten ange« 
ftelU ift (vorher feit 179t bifbh^Jflicher Vikariua 
«nd Profeubr der Theol. zu Strasburg , und vor 
4ie(^oci' ordentlicher ProfelTör der Logik- lind Me« 
taphyük bey der Univerfität zu Mainz): gib. zw 
Bijßpenheim an der Bergßraffi . . .• §§. Diff. 
' tkioL di auSoritati SS^. Eccleßae Patrum,. M(h 

'^" gWiL 1781- 4- Verfoch zur näheren Be^, 

flimmang der Frage: Ob Logik vor Metaphyfik» 
oder diefb vor teoer auf hohen Schulen gelehrt 
werden foll? ebehd. 1786. . . Be natura & 

. indoteinteäeEfushumanu ibid.eod 4. - Delisi^ 

< .11019 %f» inUUeSus humanu ibid. eod. 4« Apno^ 
fifmi ixLcgica. ibid. eod. 4. Thefes ex Me-^ 

taphyficM. ibid. eod. 4. Erfte Linien einer 

' Gefchtchte der Weltveisheit zur Einleitung in 
ineiae Vorlefungen. ebend, 1787. gr. g. ' Bey- 

' trige zum Studium der Philofophie. I)er erjlt^ 
Ji^ft enthält die. eben erwähnten erften Linien 
einer Gefchichte der Weltweisheit. Mainz und 
Frankf. 1787. — I>er zwetfte Htft handelt von 
dem Ünterfchrede der Geifteskraft und deffen 
pby.flfchen ürfachen. ebend. 1787. — DriHep 
if//): von den fittiichen und vermifchten Urfa» 

- eben dos Unterfchi^ds der Geifteskräfte. Frankf« 
1788- "^ Vierter Heftx über Tdeenverbindung 
und dle'daranf gegründeten Seeienzuftände, ebend. 

• vfySi- 8- Sätze aus der Philofophie; un» 
;ter deffen Vorfitze vertheidigt. Mainz 1788. 8- 
' Wie foll man Philofophie auf Akademien ftudiren? 

■"#ioe Vorrede zu de|i Wintervorlefungen , nebft 
Anzeige derfelben. ebend 1788- 8* Theorie 

^ 'Vcrifuffern Sinnlichkeit Frankf. 1789. 8- iMotcht 
:k den ^ten Heft der Beytiäge zum Studium der 

Fhi' 



94 




JPhilofophie aus), Sätze ^ von der 

des menfchlichen ErkenntniJTsv^rinögens. et 

I789« 8« Progr. von dem Werth der 

lofophie. ebend. (1789). 8* Ueber Idä 

Verbindung, ebend. 1789* 8* Beytrüge 

Studium der PJbilofophie. 6ter H$ft: über. 

fymbolifcfae Vorfteilung und die BefciyifFenl 

der Wortfprache » X789 {auch befenders gedt 

Mainz 1790. 8) ; und rf^r pe Heft: Philofo] 

ibhe Gefdiichte der Sprache und Schrift, 

(^auch be/onders gedruckt Mainz 1791. 3), 

mit F. A. BLAU gemeinfchaftlich heraus: ^ 

trüge zur VerbelTerung des äuifern Gottesdieni 

in der kathoiifcben Kirche* iften Bundes ifteaj 

Frankf. am M* 1^89* 8* Sätze von 

Verknüpfung unterer Vorfiellungen. M 

1789' 8- Sätze von den Seelenkräftea ifi 

den.Gefetzen ihrer Wirkfamkeit. ebend. 1789. 1 

Sätze von der Zeichenkenntnifs. ebend« 1789^^ 

Sätze aus der Philofophie. ebend. 1790. g. $ 

tze aus der reinen Logik, aus der tranfcendeol 

len Aellhetik , aus der Theorie der Sinnlichkl 

ebend. 1790. 8« Apborifmen ans der 

fchichte der Sinnlichkeit. ebend. 1791. 

Aphorifmen ins der Gcfchichte der £inbildui 

kraft, ebend, 179 £• 8- Ueber die Freyhi 

eipe Predigt» gehalten bey Ablegung feines' 

des ^n der Kathedralkirche zu Strasburg. Stn 

1791- 8« Gefchichte der Vaterlandsli« 

eine patriotifche Rede, gehalten in Atr Gefellfd 

der Freunde der Conftitution. ebend. 1791. 

Eintritt in das Reich der Freyhett. ebend. 1793^] 

Anrede an die neu gebildete Gefellfchaft der Fi ' 

heit Hnd Gleichheit in Mainz. Mainz 1792. 8« 

Wie foU man Philofophie auf Akademien fti 

ren? in Engels Bäagaz. der Phü. Heft 4. 17] 

Briefe über Stuttgart ; ebend. — Eine Pn 

von den Pflichten der Seelforger gegen ihre 

tergebenen» und der Untergebenen gegen 

jSeelforger ; in B. Andres Magazin für Frei 

B. 3. Heft 3 (1791)^ 






■c 



9i 



IfiON (FMöi) Sprackmeißir iit frakz^fifchm 
' SpraiM zu It^ien : geb. xa .- . \ %%. Anlei« 
tongy die Konftruktionsordnungderfi-aozÖfifchen 




gröften 
T' ichen Wörter. 2a wiiTeD^ für iene» die der htei* 
!r iiirchen Sprach)? kundig find, Wien und Leipzig 

■ »787. 8. 

Uttirr ^n DRAIS von Sanerbronn (Karl W. • « 
^ L. « / F. ; moftrkgrafl. Badifcher RegUmngsrath 
[ mitf feit I79S Obetforflmeifler in der Graffckaft 

Slfirfiein (vorher feit 1790 Obervoigt- zu Kirch« 
r* ibergiD dem Badifchen Antheii an der fjraflchafit; 
i ' Sponheiiki zu Kirchberg) : geb. an» • • • §§« 
^■^ Elmine; eiki Schanfpiel mii: Gefang in 3 Aufe* 
.^^^IfcrÄherg 1781. 8- *Drey Vötlefongen ttber 

. Lieb]e;'uerchlechternnd Eheglück; dr^en Da- 

iäen*'gdialten. . Gotha i7){3. 8« Zuruf an 

i^vdie ftv'dlrende' Jugend 9 bey der Jubelfeyer des 

^^Ckrisruher akademifchen Gymnafiutns im hoch« 

' füfÄi. Schlofsf-den ai Nov. 1786 gehalten. Dur- 

lidi 1787- 8« D«» verewigten Auguft Jo- 

lumn Freyherrn von Hahn, markgräfl. Badenfchen 
: .geheimen Raths, Hofgerichts -und Konfiftorial- 
[^'^'piritfidenteny im Namen der Carlsruher Fürften*' 
V fehale; die er befchutzte. ebend. 1788« gr* 4« 

■ •^•'W»** *» Journal von und für Teutjchl. 1788« 
' St. S-'S. 414- 418). — Hat die Politik gegen 
"^/Auswärtige ein Gewiflen? Fragment aus einem 
( '^'iÜJnifeript von gröfferm Umfange; is Poflelts 

miJfmfckaftL Magaz. Jahrg. a« St. i. 1780. — 
.Melles Gefangbuch in. den Badenfchen Ländern; 



irnffcdu^t van un4 für TeutfchL 1788. St. ^ 

S* I53*<^S^* Ueber die Carlsruher Armenan* 

'"'tdtMi;' ebend. 1789. St. 8« S. 154-162. — 

* ' Denkiliftbl 9 Frevherrn H. W. von Günderrode ge* 

' ~ wsihetf Ät Poflelta Magaz. B. 2. St. 3. S. 307- 

090* -*" Nachricht von einer Lehranftalt für 

Sonfdge Forftbediente zu Gernfpach in der Graf. 

\ . fchaft 



S4 



A ■» 



fdiaft Eberfteih ; fii F. & Leobbirdi's |Soj 
^ogti- fajchtnbuck filr das ff. I7j^6.. Nr. 

DSASßpi, Qoiiänn Gottlieb) M. der PhU. und 
Ifliurefis der TheoL und feit 1794 firopfl u 
p$ri^Undini zu Kemberß in Kurfachftn i 
feitji79C> aufferordentlicner Profeffor der PI 
«JerTLIniverfität zui Wittenberg, und vor 
^ordentlicher Beyfitzer der philof. Fakuit 

. , ' awej^er Unterbibiiothekar): gtb. iffi Hi 
«IM» 5 December .11^'^. §§• ^* ^^ analo] 
ftorica re6le inilicueDda. Vitemb. 178a. 4 
de forte rei chrlftianae Saec. IV caute jud: 
ibid. eoid. 4. D>, de Unguis in exQ 

turri I^abyl^aenfi örtis. ibid. eod. 4. ] 

ioK I. .Comparatio ft^ofis &,HojDieru, ibid; 
^ D.IL ibid;i784- — D. IIL ibid. i^ 
Sawmlung einiger PridigUn^ .iben^ 17 
Oratio de jnlla reruni naturae feien tia fac 
difcipiinae cukoribus utiliflima. Viteb. i^ 
Fidel in caufa falutia humana« ratio & ne< 
denuo afiierta & ab adverfariorum crifflinati 
vindicata. Commentationis philoIogic 
P. Ih ibid. 1790/ 4« 

DRECHSLER (Johafin Micbael) Pfarrer zu Krl 
im Nürnbtrgifchen ftit 1789 : geb. zu • • 
* Vernaifchce Aufrätze zur Beförderung der 
liehen Weisheit und RechtfchafFenheic. Nlij 
1789« 8« Denkmahl auf Pfarrer Job. ' 

Tutiin, im Namen d«r Pegnefifchen BIüb 
feUfcbafu ebend. 1793. 4» 

DRESCHEft (Johinn Gottiieb^ M^detPUHund. 
an der Haupt - und Pfarrkirche zu SU l 
Magdaltfien zu Breslau reita78r: geh. d 
am .24 April 1739. §§. Examen oifferta 
biblicae Job Chitpiu Sucht de Keri'& Ketil 
cabulis compofitis ac divinae dignicatis. 
27^.)* 4* Vindiciae loci Pauiini Rom 



ihiinifc 



9% 



«^Terfca \V8tfteniuin. l^^l^Ji^64. 4. Sekte'- 

ßfck - diptomatifchß Nebenßunden» ißes Stücke 
Breslau 1774« 4» — Vergl. Stnits alphab. Ver* 

SDE (Friedrich Wilhelm) M. der Phil D. der 
TheoL und feit \ 7 7^ ordentlicher (feit 1791 erßer) 
Profeffor der TheoU (vorher auch von 177a bis 
1778 ordentlicher Profeffor der orientalifchen 
SpracfaeD) auf der Univerfitat zu W^itienherg: 

Sth zu Naumburg am 4 A^cirz 1740. §§. Dm 
e daemonibus mörbisque daemoniacis medica 
arte toUehdis. Lipf. 1763. 4. D. an fierl 

. poffit, ut hdminea a Deo hoc perfedionis grada 
procreentar, quo peccare ncqueant. ib. 1764. 4» 
D. de immortalitate aBimae» Patriarchls noti 
if^DOta. ibid. eod. 4. D. de antio Judaico» 

tx aotiqnitate Judaica illuftrato. ibid. 1766. 4* 
Votum Jephthac» ex antiquitate Judaica illuftra* 
tntn. ibid. 1767. 8* Pf* de cruentato lin« 

teo, yirginitatis iigno. ibid. 1768. 4. Triga 

commentationum acadd. critfcam hodierui textus 
«braei conccrneiitibus. ibid. 1773. 8- (nebfl des 

' Vi^foffirs Abfchiedspredigt in der Paulinerkirche 

toi Leijpzig). D. inaug. de aeterno Dei fiiio» 

Vitembergae 1775* 4* Contin. ibid. eod. 4» 

' Pf. in quo commendantur Raphaelis Chaiim Ba« 

fila, Jadaei recentioris, exercitationes cricicae in 

' diverfitatem leöionis codicis Hebraei y ab Everar- 
do van der Hooght obfervatam. ibid. 1776. 4* 
D» fpecitnina temeritatis in caftigaoda ledtione 
Haforethica continens. ibid. 1778- 4* Se« 

leftae obfervationes in tripartitam divifionem 
HiMeris fervateris noftri mediatorii. ibid eod. 4. 
Elelne^ta fermonis Ebraici ad ufus leftionum 

■ tcademicaruni. Praemittitur aufboris iibri Cofri 
Üe pnnftis £braeorum vocalibus fententia. ibid. 
1779t 8/ , ^ Editio fecunda. ibid. 1790. 8* 
D* Inqnifitio in verum fenfum vaticinii de Chrifto 
Immanuele, ibid. 1780. 4. Pr. ad eruen- 

dnm vcmm fenfum Pfalmi odavi. ibid. ijSi* 4. 

D. 



D. Sele6be obferVatfones ad Genef. III» 

ibid. 1782. 4 ' D. Cotnpäratio JoiJlii. de I 

• fufione SpiritQS S.' vaticinii cum Petrin« ejcui 
vaticinii üiterpretatione. Spec. It. ibid. i\ 
2783» 4- I^* de.ufu Pentateachi,SatDarit 

^ ' A Kennicotto emendatius defcripti , ad jadi< 
dam & emendandam Pentateuchi Ebraid recej 
lettionem id exetfiplutn Genef. c. XLIX. il 
1783« 4- Prögr. IL de vera poteftat^^vo. 

bnlorum Sty.ouiiv & SiKOUH^otj , cum in univt 
' Aim jr^ tum praecipue ex Paulli fententia« ad ti 
dam explicandamque do6trinam de juftifigatioi 
inter DOS receptam. ibid. 1784- I78S- 4« ^^ 
lufio I & IL de Botione Prophetae in codice fat 
ibid. 1788. 1789' 4* Progr« L IL defc 

vocabuli 7;Ky\^^v in fcripturia N« T* prae(ej 
tum, quum de fcripturis V. T. ufurpatun il 
i7g|(S. 1787. 4. Progr. Defcrlptionis Ul 

qui Exod. XXIV9 7. Liber Foederis appellati 
Pars L compleäens Libri biftoriam. — Pari 
filten« defcriptionem DecalogL — Pars UL 
hibens interpretationem Decalogii quoad prii 
ejus particulas. — {'ars IV. perfequens & 
fülvens interpretationem Decalogi. ibid. 1790. «; 
Pars V. compltAens reliqua, quae Decalo| 
attinent, praefertim de ejus conülio & cum 
ligione Chriftiana conjuL^tione. •— Pars VL ■( 
cunjuu Aione , quae Chriftianae cum natorali ~ 
terce^it religione. 1792. 4. Progr. de 

laci taufti älocini iibrus facros interpretandi n 
tione. ibid. 1790. 4. Progr. de vera ?ii 

poceftate vocabuii u^SSv in codice Hebraico, U 
I793. — Prol. iL ibid. 1794, 4. 

DRESSEL (Johann Chriftian Gottfried) Predigir 4 
Ckarlottenburg feie 1778 (vorhf^r Rektor zu BU 
fenthal in der Mictelmark): geb. zn Crojfen 17^ 
§S Von den Urfachen des Verfalls der Schohil 
in kleinen Städten. Frankf. an der Oder 1776. 8 
Predigt bey Gelegenheit der Einführung di 

neiMJ 



rjT ■ . - » 



= . 9f 

> AffUcn.CieratigbQchs in den Prenflirchen Lanfien. 
/■ Berlin '17^0. g. ♦Freandfchafdlcher Brief-, 

wecbfel zur Aufklärung; der neuen Gefanfrbuchs- 

Pefchichte zu Ch * ♦ * bürg, ebend. 1781. 8- 
redigt a&um Gedäcfatnifs Könige Friedrich des IL 
. ebend« 1786.. 8« .ZufchriFc an meine Ge« 

^ .«melne^ bey.Gelegenheiteinef neuerbaueten Schul« 
'^ haufes* ebenJt. 17x6. S* Neuer Beytrag zur 

Gefchiohte^er^eh^iaifen Profelytenmacherey der 
rKatholikeo in den proteftanCifchen Ländern« ei>end. 
-;. 1787, — atcrTheil. ebend. X788 8« Von 

r. den traurigen Folgen einer vernachläffi^ten Kin- 
\ derzacht; eine Predigt » am 29 Okt. 1786. -^ 
V. .bey Gelegenheit des vollendeten Baues einet 
[/uBeüetf.Scbulhaures gebalten, ebend. 1787. gr. 8* 

Lebrbach der chriiilichen Religion, dem Zwecke 
i gemSfs nach der Fähigkeit der Jugend eiogerich« 
|i»'ite& Niutganz iwigiarbeitst« aufläge, tbedäl 

Xfpo* 8* • Bemerkungehauf einer Rette durch 
jridie.Kurbrandenbnrgirchen und SächGfchen Lande, 
ibbUf an die Fränkifchen Gränzen. ebend. 1791. 8» 

Daokpridigt am Friedensfeile, ebend« 1795. gr. g« 

.p— Gefchichte der moraitfchen Behandlung einea 

Kranken; im Journal für Prediger B. M. St. 3. 

X7k9» — ' Arbeitet Jin verfchiedenen Journalen. 

ja-:'.:-- -i.- V.' 
AR (Cbriftian Fürchtegott) Schulkaitir zu Bla^ 

tlimitz beuvBresden feit 1766 : geb. zu Langebrück 

'.wm xB'Qi^ober i-j^ß. %$. Katechetif;he Erklä- 

rfüag des:£vangelinms am Tage der Kirchwey« 

boDfi;. Dresden 1776. 4» Schulbuch, dasift, 

lat^betifche Erklärung der Sonn - und Fefttags. 

l^ etangeUen auf das ganze Jahr, zum natzlichen 

fiebrattcb'. der Jugend auf dem Lande, ebend* 

1778« 8> Churfächfifche Landesgefetze, ia 

Frag and Antwort für Kinden ebend- 1780. 8* 






(Jobann Friedrich) ein frivatifirenier Ge^* 

f. mm Magdeburg: geh» zu Halle in Sack'* 

L jhi • • • SS * Reflexionen über den Charakter 
d«C Völker. Deflaa 1783. 8. «Gefchichte 

JKAosg» aterB» G der 



# 

jler Juden ; eine Skizze* ebend. V7S3. 9* 
fchi6hte der Handlung und Schiffiihrt det 
Deflan und Leipzig 1783. 8* — Abtiandli 
und Auf f tttze in der 0\la Potrida Tom J. tyji 
Ludwig der Springer, eine Romanze; in dimi 
mifclUin Auf/ätztn zur Bifördtr. dir Zitfrr/ 
Sittin. Hatte 1780. - «— Gedichte und prof 
Auff Stze in den BerkhUn dir Buckhändkif 
Gelehrten in den Jahren 17^ und' 1784. *- 
! Anüieil an J, C« Giefekena Sammlung win 
dichten ifte und «te Sammlung, Celle 178'^ 
X788t und an eben deflelben Beytrk'gen zur! 
lehrung und Unterhaltung in vermifchten 
ffttzen &c. iftes BSndchen. Magdeb. xrpivl 
BeytrSge zu Fifchers Verfnchen in der- Tto4 
Dichtkunft. 
.' " . ■ 

DR£V£S (Friedrrch;i Hofmeifler hey dm Kemj 
: Sieveking zu Hamburg: geb. zn Döbterf 
JUecklenburg' Schwerimifchen • • • $$«- *fi 
fchea Bilderbuch für die Jugend und Freoiidi 
Pflanzenkunde. Mit illuminirten Kupfern* 
Bandes liter - 6ter Heft« Leipzig 1794 » 

DREVES (Georg) Bruder des Torhergehenden | 
didat der TheoL zu Boitzenburg: gei.^iml 
terfen im Mecklenburg - Sckwerinifchen M z . 
1774« SS* * Refultate der philofi^hirendeB 
nunft über die Natur dea Vergnügens, derSd. 
heit und des Erhabenen. Leipz. I793* 8» (i| 
der Vorrede hat er fich genenni). Thj 

der angenehmen Empfindungen ; . aus dem ~ 
zöfifchen des Herrn Leveque de PomUy. 

1793* 8. \ 

DREWES (Johann Gottlieb) . ^ . tm . . . geh. zb\ 

%%. Neue VorfchliCgey die Maulbeerbaumzi 

mid den Seidenbau mit Erfolg und VorÄdfl 

' betreiben 9 aus Erfahrungen in den PreuffiM 

Stuten gefiunmelt, BresL u. Leipz« 1783» g. j 

i 



i>REXEL CP»oz r'erdiD»ndy,:r'." . x» XOnckm.- 
geb. ztt . . . §§■ i'^^ V^« *'" Won Gotte» 
■□ dich, welches er dir in dein Herz giebc zum 
andächtigen gebrauch der hell. Sikramente , der 
Beicht aad Commucioo, MUncben 1770. g. 
Himmlircbec Wegweifer zur" Seligkeit. . ebeod. 

iißi'K.A^t<»0- ■ ■ ^'^ Pafia (nachdem er als Illtf« 
' Mnft aÄs.SiyerD war vertrieben worden): gei, 
>■; jht'T ■;*'■.'■ SS. Kaccolta. rfi fcelte Prof« Alemin- 
"''äty «oft gli elementi grauimaiicali ad uh degl' 
[ Wa^. T. I. Vavia ijStf. Ö- SpJcriegium 

■r*'äWWrttio«rain ijiTheoeritijra,aÄ,cUr. J.>f. ZoUm, 
•^"■«fti iSc^'Prof^ff. Colle£ii:Germanfci & Hun- 
^«iriil ," qöbU'eft Ticiai, Reäpr^in. ^Ticini 

trSR (Friedrich Wilhelm) kSnigl. PrtvJf.'''Krugt~ 
rstth ztt Berlin: gtb. Ztt . . r %t> ^P" <'«' 
Anwendbarktir, dem Nutzen oder derS'cbfidlieh- 
keit der Koppelwirt'hlVhaft in dei- Mark Branden- 
barg; eine von der Berlin. Al^adrinie der Wif- 
fenlchaf[en geklönte freisfchrlfc. Berlin 1793. (J. 

lYER (Johann Karl HeinHch) D.äerR Comes Pal. 

Caef äfs Hochßifts Liibtc% Üotfioyopß, A*r kaif. 

Fr. R-ichißait'Lübeck erßer S^ndikut, tiuch Kon- 

_ßjU>yialprllßdittt : gib. z» Wakrtn «tu jj D*e» 

tx-tzi. SS- Aumerk. von der Etymologie der 

^orßifthen FArjn*). Hamburg 174^ . . D.ff. 

Ileinaequali marciilorum ac feniinarmn fecundum 

itii^ Citntirica fuccelfione Helmftail 1744 4. 

VRtcktUch'ei B'ienktn über dt» Gebranek der al~ 

" : lÄbfckm Recktsbiciter, bfy Geiegenk'U der 

des tetyl. Kammtrraths Guäen TeflitmeHt 

G 3 ttit~ 



miiiti da« Mi tielltichi «ndrca tinrk.hiic feyn foftte; b 
f^k'Dfc tiMii et dtc m DU« lifgcndcn Batefcriichett ' HintJU 




lao 



§9tfi<Mdinin StrMtigkrit. KkfxT^.fvL 
juris Anglo ^'SHxoViiqi ihes^plicändo joro.Gnil 
& Saxonico, ' ibid. 1747. 4, ^■.^'/ D. de^sffei 
tiis juris Romani & Germ/iBici^ Ik mhu^ emi 
nein, ibid.eod. 4. D«.^e veteri^ Gerinai 

Utium prolixamm nefciae, iDdote.-& ?^giis 
bvsdam in Holfatia. ibid. ' 174'^/ 4, ' O. 

termino effedtuum civilium matrftnonii 'a 
ibid. 1749« 4* De cefpitalitaüs requifil 

teftibu«. Fnincöf. ;i75p.. 4. jiici^f. Viteb. 
D. Specim'efii priyilegioruiii opificum fidfp mi 
' toque (Uil^p^ftbrüdjr Kilon. 17^1./ 4^ / Pr. 
iiilicula appärlröYl£os magiftratutfkn |lf|Mt(a. 11 
^eoii 4« . . ''' p« 'Obferva^io^üm jura Hplü 
& CimbricriVIeletemä'L de'iormu^ rec^'d^ 
. jtfris^LVibecäJfis 9 ejüsque indole förenii in cii 
" tibtfs Holfathie. ibid. eod. -^ Mei.. II. d« 
fttgio juris Europaei; & Mel. III. ib Gen 
Heergewetta ex Holf^tia^non exule. ibid. 
•^ Mel. IV. de contribtitiipne «coofaBgaio« 
''^ occiföris ad folvendüm Werigeldum ^ vuieo^: 
ibid. 1753. 4^ . Progr. de llthophori« 

geftatione lapidüm ignominiola. ibid. i75at 
' Nov. edit; LipH ¥770. 8^ DeVeffi 

fcultate alienandi bona hereditana ad' bei 
. ^ mobilia non pertinente. KUon^ 2?5?* 4* '■ { v 
^ vaf ila codicuai jaris Giermapici denomiAatioiif 
ibid. eod. '%. ' \ . De pbena defoitionis -911 
pali. Koft. 175^ 4. ^ ' lUchiliches JBidi ' 
€b die Mi äitn Ifübeckfcken Recht bewidmeti i 
flädtefick des Rechts^ dU tfblofe Güter ikrer 
flarbenen Bürger itüßch j^ff nehme$.^ nach 
' Art. T4. titn 2. tihr^ luj^nmlMheienßtf iBUnß 
haben? Kiel 11^3^.4: Sammlung vernUk 

Abhandlungen. 1.2.3^^2%. RofloekMndUf^ 
1754. £736. ^7(^4 8^ Noticiae . lijuroi 

mfcptof. 'hlftdriae Cimbricae omnis afgumendj 
iricuium primam. Roftoch. 1759« 4. M( 

... Aenta anecdota vitornm poil fata illuftiii 
clarorum» quibus varia rei licterariae, hii 
ranii antiquitatom & joria germani«! «rgnnd 







lor 



' innftftntnr. ' T. I. Lübec. & Alton. 1760. 4. 
Specimen juris public! Lubecenfis , quo. piäa 
'. cooventt & pHvile^a, quibus Lübecae circa in- 
' hnmanum jus nanfragii, Standneht^ eft profpe- 
Snin, recenfait. it Jus maritimum Lubecenfe 
ftb Alb. de Bardewic compofitom 1299. Butzov. 
. * & Wiß«t?r. 176a. 4. . Zur Erläuterung der 

\ ,-^ Uutfchm Richte f Rechtsattertkümer und Gefchich* 
'.''^tm angewandte Nebenflunden, ebend. 1768. 4» 
Jihhanalung von dem Nutzen des tre fliehen Gedichts 
SimBcke de Voß in Erklärung der teutfchen RechtS'- 
^ mtUrthümer^ und des ehemaligen Gerichtswefens. 
iMluf. 176g. 4. (auch in den Nebenft.) Ein^ 

j' Utamg zur Kenhtniß der in geißL bürgerlichen 
^ 'Giruhts * Handiungs - Policey - und Kammerfachen 
'^'''jtme E. Bochw, Rath ,der Reichs fiadt Lübeck er^ 
^"^ 'gjBMginen aügemünen Verordnungen — thit eini^, 
'•■ fhm Anmerkungen verfehen. ebend.. 1769. 4., 
r. MecktlicKes Bedenken über die Reduktion der Lü^ 
•; takifehen [Markpfennige nach dem heutigen tTerth. 
'^l' • • • 1760* • • Pracfatio de fruftu fei liWe- 

|- ' nriaein Jnrispradentia ; bibliothecae juris Luhe- , 
,. cenfiSff qiram H. G. Bünekau edidit, praemifla. 
U "/lÄnbec. 1776. 4. Entwurf einer aktenmaffi-' 

^"r ^eu Gifehkhte von der Reception der Reformirten 
> im Lübeck 9 und was es mit deren Religionsexerätia 
[1.'^ /ffr eine Bewandniß habe* ebeneL 1776. . • 
^^ Abhandlung von einer in der Lübeckifchen Naek* ' 
^' tarjchafi ehedem üblichen Gewohnheit 9 die Eide 
^ emf iiner grünen Sode abzulegen., 1775 *); siuch 
in deSen Mircellaneen Nr» 5. Gedanken von 

dir Obfervanz , nach welcher die Dorffchaften 
^'^ 4eu im ihren Holzrevieren geßohtne HoIt^ hezMen 
^* mtJfeUf bis ße den Tkäter ausfindig gemacht^ und 
:- ' ab fitbigi den teutfchen Reehten angemeffen fey? 
1776; auch in den Mifcellaneen Nr. 4. Ab^' 

* G 3 hand' 



*^.DÜe(e und die nXchft folgenden Abhandlungen fchcincn» 
v ' der Angabe nach , zuerft bcfondcrs crfchienen zu fcyn : et 
- fffird mir aber nicht gemeldet , wo? und in welchem 
P^smat? 



€02 



? -. . •! •■ ^*S^ 



handtung von diu Fehlem uf$d IrrtkUmim 

Uutfchtn Rechtsgeiehrfamkett,^ md in dei 

fehichtent aus Miß' oder ünverjlaüd der 

tetitfchen Sprachkünde. 1776; ftncn in den M 

jVr. 2. ; Verfuch eintr AnleUnng zur t 

nifl der Deickgefetze ^ Rechte, und dahm g 

gen Schriften, 1776; auch in den Mifcell. . 

MeehtUehes Bedenken von der Gültigkeit ebu 

Erbgüter 9 welche den Teflatpr von den Mi 

tHuflUh zngefehtagen worden ^ errichteten . 

mentSf nach Lübeck- nnd Dithmarßfehem 1 

J776. • « . Beiträge zur Litteratu 

Gefchichte des feutfchen Rechts» I. II und 

Stücks erfter AbJTatz Lübeck und Leipz^. 17 

Beßatigung des lehhiffien Gebraucis des 

Sc^hfenrechts in den Vierlanäen, ... 17 

JMifceüaneen f oder-Ueine Schrißen über mmi 

genflande des teutfcnen Rechts. Lübeck tj\ 

jint^quarifche Anmerkungen über einige im m 

Zeitalter üblich gewefenen Lebens >- Leibes 

SJurenftrafen ehend. l^9^^ gr, g. £# 

zur litteratur der nordifcheu Rechfsgelekrfe 

Hamburg 1794. gr. g. ' — Comment^i 

chartis indentatis; in Kohlii vermifcht. Hfm 

Bibliothek B. I. S. 558-578- -^ Etymolc 

Annneikung von Benennung der Minen B 

in Rinckcns freyen Urtheiten und Naekf 

(Hamb. 174H). — Von der in Holftein c 

fen üblichen Gewohnheit > die Eide an der 

des Degens abzulegen.; in den Altonceifck 

Zeitungen 1-48. S. 734 - 740. — Anm< 

von den Kindern , fo in der Were find; 

Glüchßadt. Anz. 175 1. Nr> 22. Anmerl 

von den ehemaligen gerichtl Duellgefetzen 1 

ibend. (BeydeAhh find hernach^im ißen 

feiner Samml. wuder dogedruckt worden^. - 

fte Nachlefe einiger ongedruckten zur ErÜu 

der teutfchen Reichs- und Staatenhiftorie d 

de Urkunden ; in den Schriften der Duisbwr 

Gefeüf - Butlarium Lubecenfe; in j 

Uebec. Voh U. N. i & VoU IlL If. st. • 



- / "- 



asi 



ioj 



fF4e fide Gernumornm mannali & traJitione per 
!*-.diiroÜi«cui ; in MifceU. Upf. T. V. — Me- 
^«-ditado acad« de depilatione Gejrmanornm & €iin« 
vlvöriiBi 9 in Bibl Hamburg. mifceU. T. IL p. 
b>|^ fqa. -^ Antnerkune von dem ehemali« 
v|;-gtn mit Stadt- und Lübfchen Recht bewidme- 
iA tCB jetsigen Kirchdorf Zarpen in dem beziehbar-/ 
j^ tCD HolfteiDifdien Amte Rheinfeld, 1*155 i ^^ ^^^ 
i /. IMfihm Anzrigen 1755. N. 2g. — Schediafma 
ij .Utteraricm de lantiori ftipendio f qno Lubecen« 
j Snin iodigenis in ColonieDÜ Collegio burfäe XU 
V coroBaram profpezit Henr. Dwerg^us, Canonicua 
^^ «LabeceD0s ecciefiae; in dir Biblioth. nova Lubi'- 
i Mfi Vol. IL n. a. p. 38-66- — Nachlefe eini-' 
^- nr ttngedrnckten zur Erläuterung der teutfchea 
f. fiaatshiftorie dienenden Urkunden; in denSehrif-^ 
h, tm Mr Duisburg. giL Gefellfchafi 1761. S. 13« 
-. of« «» Obfervatio de Nummo in memoriam 
l'ySerm.Taffii reformationis Evangelicae in Cimbrla 
' pcomqtöria &c. cnfo ; in dantfchfr Sprachi in den 
^tSdirifim der kSnigL Dänifcken SocieVätf im gten 
'J^lmäs, S. 155- 170. «— Urkundliche Nachricht 
^;«M dem Appelladons - Gulden beym kaiferi. 
^'jiddia» Kammergericht : in des Reichs - Kammer- 
/'Kiarldita^eflbrs 9 von Nettelbla, Greinir. - Chro« 
pic«Ä monetale Lubecenfe antiqqum ; in den Lü^ 
)^UfÄim Änz., 177 J* Meditationes von den 
^/ehUrrn -und Irrthümern in der tentfchen Rechts- 
'gjaUhriamkeit und Gefchichte aus Mifs-und Un- 
L-smftand der alten tentfchen Sprachkunde; *ebsnd» 
y-MTA St 5 u. f» — Commercium cpiftolicum 
L im Icriptoribus ineditis rerum Ditbmarficarum ; in 
\ 21tgrrs frtywiUigin Bey trägen aus dem Reichg 
}iMr CUihrfamkiit fi. 4. S. 11 * i6. ^ Commer- 
^/^ci1lm epiftolicum cum Reinbothio, Regis Daniae 
^i^l^ .opnfiliis ftatus, de foi>tibut juris Holfatici & 
;^«attoritate SpeciUi Saxonici in terris Holfatiae; 
r^VlUbh SyUogi tpiß^larum L. VIU. p. gi - 192. — 
-JjBpccimcD Anal^orum diplomaticorum Lubec«« 
J^gmcraniconim a. 1775; in Gadebufch Fommer^ 
r^ ^ SammL «^ Supplementa de Scriptoribus in«- 



X '^ 



r 



104 



ediHs rernm DIthtkliirficarum ad Jo. Moller 
dufttonem hiftoriaeCherfonef. Cimbf. &;]i 
de Gudii Pbilofophia y\&r\ce\ in Ziegra 
Wiü'igen Beyträgen 1776- St 1-4, '— J 
'und Verbeil'eruug der StatuteDhiftorie de 
Prof. Ricrius, d e Säcbfifche, ThtinngiC 
Lanfi^zifche Statutenhiftorie betreffend; li 
^fffjf^r Schotts Sammlmgen zu den 7 
Stadt ' und Landrechien , im yflm Thi 
Vom Gebrauch der arabifchen Ziffern in 
plomen. 1779; in den Lübechifchen Anz 
X776. i777'o* i7"'9> ß^ich in dem HannUi 
Magazin 1779. St. 71 «»73. — <Iedan 
der nothwendigen Erkepnt^nifs alter t 
Rechtsgewohnheiten bey df^m' (Indio ety« 
der teutfchen Sprache; in den Lübeckifii 
zeigen iny. St. 11-14. — Mutbmaftl 
klärung des in einigen teutOdtien Statut 
kommrnden , jetzt unbekannt gewordenen 
Hollhippeln. Zur Verbefferung der B/l 
eines gelehrten Freundes. • , • ' Bifa 

DeduStonum fcriptorureque erifticornn 
cenfium, in caufis publieis & aVgumenti 
bus & privatis. Accedit Bibliotheca dedu 
& fcrij^torun) y Epifcopatum Lubecenfem- 
nentium, itemque Bibliotheca Juris Pub 
becenfis j 7 : g ; in derHolzfchnherifehenDßd 
bibliotkek B^ i. S. 165- cgs* und S« 439-. 
Anmerkung zur Erläuterung der bey di 
teutfchen Kriminalgerichten üblichen A 
der Hind von dem Körper des Erfch 
1778; in den Wijceä. Nr. 7, Abhandi 
dem altf n teutfchen Kriminalrechte, von d 
der Niederwerfung und Verbrennung der 
17/9» ^^-* in den Mi/cell* Nr. 3. — 
Zungen und BeytrSge zur Gefchichte d 
fchen K. Ebrich Vlil von Dänemark 1 
Hanfeeftädte« geführten Krieges, und 
glücklichen Schickfals des Lübeckifcbi 
germeiAers Tidemann Steeo, aus ungei 
arcbivalifcbeh Nachrichten $ in GadebaA 



PK 
r . 






' ■ ' ■■ ■'^05 

1 

ßurfckm Sammlungin Heft t. 1782. — Er- 
Unterung einer alten Ltihecktrchen Policeyord« 
nnng von der Dufings Tracht » und von dem 
Nutzen der Kenntni fs rei vcftiariae Gerraanorum 
in der tentfchen Rechtsgelehrfamkeit; in Sieben« 
kees B^ytr, zum Uutfchen Rechte B. 3. Nr. i. — « 
Aii«BefUHte Lücke der Lübeckifchen Gefchichte, 
in Rlickficht des AntheiUy welchen die Stadt Lü«* 
bcck ZVL Beförderung des 1552 errichteten Paflauer 
Vertrags genommen ; in den Lübeck. Anz, 1785- — 
BeytiiEge zur Gefchichte des Titels : Königl. Ho- 
heit ^tf Herzoge von Holftein - Gottorp ; in Hein« 
seent Kielifchem Slagaz, B. s« St. 0^. 1786» — 
Zuverläflige Nachricht von der GerichtsverfaiTung 
des Schleswigifchen AmtsTundern; in Niemanns 
Holflein. Previnziiflnachr. 1787« Heft 4, — Nach« 
rieht von der GerichtsverfafTang des Schleswig.: 
Amts Hufum, und von den darinn geltenden 
Kechten ; in Heinzens Kiel. Magazin B. a. «-- 
Gedanken von dem bisher unbekannt gebliebenen 
' Falconagio Lubecenfi, auf Veranlaflung einer in 
4e9 Hrn. v. Gudenus codice dipl. Mogunt. vorkon« 
ttenden Urkunde ; in Siebenkees Beytr. B. 4« — * 
Berichtigungen und Zuffitze zu Riccii Statnteo« 
Biftorie, fo viel die im niederfSchfifchen und 
iBireftphSlifchen Kreis liegenden ReichsftMdte be« 
trif t ; in Koppens Magazin für die gefamte Rechts^ 
^rteAr/bffiiriUÄhrg. I. S. 7.37 (1789). ~ Bey- 
tWR zur Gefchichte Barbarm von CiHey» Kaifer 
Slffitwands Gemahlin, aus dem Lübeckifchen Ar« 
cbiv; imHann&ver. Magazin 1788« -***- BeytrSge 
snm Behuf der Holfteinifchen Gefchichte; in 
Heinzens Sammlungen zur Gefchichte und Staats^ 

«rr/<ir/r^/>B.i. S.a6i-S98(i789> — Biblio- 
tbeca juris Sveo - Gotbici , qua Codices legum 
Sveo-Gothicarum, fcriptores, commentaria &c. 
jari« Sveo-Gothici plenius recenfentur; in Kop» 
pens Magazin Jahrg. i. St. 2. S. 13 r* 235. -— 
Arcliivaiifche Nachrichten von den niederfächii- 
«fehea Kreistagsabfchieden ; m Heinzens iSamiff/; 
B. a. Nr. a« S. 35*64. — Anmerkung von ei«^ 

S 5 ner 



106 V^' L, ■ ■ — JJ 






Der nneigenfcUcIien nördifchen Adoption : 
sing genannt ; in Koppens Magazin Jabrg» a»' 
Abhandlung von den in Teutschland wenif 
kannten isländifchen Rechtsbüchern und 
gehörigen Schriften» auch deren Gebraudi 
Aufklärung vieler StUcke des teutfcheil ' Pi 
rechts ; im Journal von und für TeutfckL j\ 
St. g. S. i»^- 14J». — Berichtigungen und 
fätze zu Riccius Statuten -Hiftorie, fo viel 
in Bayern 9 den rheinifcheu und fchwäbif 
Kreifen liegenden Reichsilädte betriff; js, 

{»ens Magazin \« • ; Anmerkungj die tut 
egitimam proximi agnatl eines minderjShi 
Holfteinifchen Landesherm betrift. • • • — Bl 
theca juris obftagialis ; in den GtUckßädtifchm, 
zeigen 1790. — Beyträge zu Riccius Eni 
von Stadtgefetzen, und zu Schotts Sammlai 
teutfcher Land • und Stadtrechte. — - Vt 
ITiidUchs Juriften - Lqx. und biogr. Nachr« 
auch Kopp*s jetztleb. gel. Mecklenb« St. 3. 
bis gg ; und daraus leidlich in biogr, Nj 
Th. 4. Nachtr. S. 6g u. ff. 

SREYKORN (Johann) Biakonus hey St. gakok] 
Nürnberg : geb. zu Happurg im Nümberi 
am 16 November 1745. §§• *Des hiftei 
BUderfaals löter TheiL Nürnberg 177g. _ 
* Nachricht von der teutfchen GefeUfchaft zut] 
färderung reiner Lehre und wahrer Gottfelii 
irelche feit einigen Jahren in vielen anfehnll 
StXdten und Orten in und aufier TeutTcfaland 
ausgebreitet hat* Kurz und aufrichtig eri 
von einem Gefellfchafcsmitgliede. (^Ni 
1784» »• * Di« Röroifch - Katholifche Mi 

lateinifch und tentfch ; mit Bemerkung der d«N 
vorkomnoenden Ceremonien, nebft den an vieU 
Orten eingeführten teutfchen Bu(sHedern , m| 
dem evangelifchen Sinn der erften thriftlidlii 
Kirche 9 unpartheylfch und freymüthig erlXaWI 
Mürnb. und Salzb. I7gs. g. Nöthiga Ag 

m«;:kungen zu einer in der NUrnbergifchen m 



■ lor 

-. .{lArten -ZcltaiK befindlichen Rewnfion der R8- 

. Mtfi^-&UiotircIieD Mef& B. f. w. NQrnb. und 

ßnlxb. 1785* S* Bcancwoctung der Be^laga 

' . xnr iltirBbereifGbea gel. Zeknng, die ReceoGoH 

',', da Bncbs: Die RQmifcb . Kitholircbe UelTe und 

L dl« geg^" Jen* Recenfion erfcbienenen AnnerkoB- 

[. aen des Verfaflen älefcB Bucht, betreffend, von 

' lemVetfafTer des recenlirteii Bachi. ebend. i^Rti. 

■■r- Apole^e, oder Etwas zur Vertheictigang de« 

;. iDUkopiw Dreykorn zo NUrnben[, und dei vov 

-' Iha heranigüebenen Buchs: Die RtSmifch - Ks- 

. tiiolifche Mefie d. f. w. g^en zween Anfriitze la 

der Berlin. UonKtsrchtifc vom April 17^ nnd von 

.Jtnuar 17871 aA& einigea Stellen In dem 7teii 

BM>d« der Nicolaifchen Reifcberchceibnng, nit 

l Jtamv^ brateitet; in dtm Afoiogim aUr Htß 

,;,.(pips, 1787). s. 269-339. ~ s«» miMifl 

nriSIG (Cbrlftoph FrtedHch) Knnfihänittr zu BaBf 
:.;.*■ Jaagätburgifchm .- gth. daftlbß. 175 . . SSr 
- *BtIeft»fche des grünen M;tn Des. Berlin 178. . g. 
y«rg!. den Artikel WEGKNER (K. V). *Ref. 
Äa dci grtinea Uannes dorch Tentfcblind nnd 
UngUB, Halte i7g!l- — flter Theil. ebend. 
^lT$ä,8' *Di£ fchüoe Ey; ein Ofterge- 

.'fdienk. ebend. 1791. &• *Dss Füllhorn; 

]^«a Wochenblatt. ... . *^- ^"^ Frtedr. 

L fiaiirdtG unruhiges Leben, fein Tod nad Begrub» 
^Jtir<, für Neu-uctJ.Wifsbegierige befcbrieben. 
'.,11it feinem (.temig HkHÜchtM) Bilinils. Halle 
S79A. ~ ate Aufl. ebend. 1793. i Bogen in g •). 
i^*N«urhiftorifchei ABC Buch, oder Abbildun- 
gen von x9 merkwürdigen Thieren ftuf fcchs Ku- 
^ pferUfeln, nebft einer Bcfchreibung ihrer Lebens. 
L ^T^ Ein Weyhnachts^efcheDk, ebend. 1791. }{. 
Cftr Prof. Klügel feä dir tigtKtlicki Verfajftr 
wi). *Lebea, Charakter oadEnthsuptung 

Lud- 



IlT«^ ob«a BRUSi 



<e« 



imn^^mm 



L^dwicus des i6ten , Königs von Frankreiäi. 
9 Kupfern und AnliXogen. ste Anflagi». : ebj 
(1793). 8« ^ Des grünen Mannes \^ti 

rang nach der unglücklichen Stadt Mainz im 
guft I79ij. ebend. 1793. 8. ♦ Natorfai 

rirches Noth-und HülfsbHcblein fUr teut 
Landmänner» für Forftmänner, Dorfprediger 
Dorffcholmeifter. ebend. 1793. 8* 

j 

PREYSSIG (Johann Chriftoph) königU Prtnff: Ri 
rungS' Rifenndar zu Halle: geb. 211 .. • 
Polemifche^ Hiftorie des beil. Coelibats/ we 
einige zu dlefen Zeiten herausgekommenen Sd 
ten entgegen gefetzet wird. Ein Werk des A 
Franz Anton Zaccaria , Auszugsweife aus 1 
Italienifchen überfetzt. Bamberg und Würzt 
, I78<* gr* 8« Anekdotifche Inftruktio 

eines Freygeiftes an feine Parthey ; aus dem 
lienifchen. Haiberftadt und Leipz* 1786. 8« . 

DROYSEN (Karl Ludwig) Prediger zu Bergen ae^ 
Infel Rügen: gebi zu . . . §§• Ueber die b 
Art, die Jugend in der chriftiichen Rellgioa 
unterrichten. Leipzig 1793. 8* 

DRUDE (Friedrich Ludwig Heimbert) Direktor dir, 
tharinenfchute zu Braunfchweig feit 1790 (vei 
^weyter Lehrer derfelben) : geh. zu ^atbiA 
HaiberßHdüfchen am la Maf 175a. §$• ^ ♦G 
gfaphifches Spiel für. Kinder von fechs bis n 
Jahren , enthaltend eiiie Kenntnifs der Karte 
JLurbpa. Bremen im. 8- *FafM 

fentenüarum , kifloriarum & fabutarum , in u 
Üronum editus & notis illußratus» Lemgo 
178^ 8« Ueber Jefus Leiden und Tod; 

Gedicht, den Freunden der Erbauung und 
heiligen Dichtkonft gewidmet. Braunfch^ 
1780^ 8- Ueber Jefa Leiden und Tod; 

Gedicht für die Pailionszeit. ebend. 1787« 8- 
Gedickte in dem gel. ßeytr. zu den Braunfekw. . 
Ziigin. 

DRi 



■ "w ^ ipi FrM^Ty^ 



IPK (FrMfi€h Ferdinand) i|L dir PhU. und ordenU 

^1 ÜehiK.^roftffor an dim GymnäRum zu Stuttgart 

\f^Stifi'i^. und kit.ijS^Siiliothekar bey der hit'^ 

\ .i.MgL.BmUtkütCiQT)ieT ordentlicher Pro/elTof der 

'^hlL und der Beredfamkeit an der l^ohea Karls- 

fefanle zu Stuttgart) : geb. zu iMarbach im fTür-^ 

\ tmibirgi^chm am. 9 üec. 17J54. J;^. • JD^ 4e ra* 

. ,tione hiicoriae canönis* fcribendae. Tlib« 17 7^. 4« 

'^D*dfr.eloquentiaHomejri. Stuttg. 17.79« 4^ ^» 

de virtudbus vltiisqae Hpmerl ^ Virgiiii. ex fe« 

cal^ ijproram indole .«eftimandis. ibitl^ 1780« 4« 

;^ <^.. in aäam Jnauguracionis Üniverfitatis Statt« 

' ^gai^Uänae. ibid. 17^2. 4. .^f* i° obitnm 

.. Prp£. Kpeftlini. ibid. ^783. • • ' ^ Traft de 

, orifitogcaphicis veterom Romanorum circa fcriben« 

iMWif. fiiam linguam moliminibus. Sefi;. I. ibid. 

1784. 4.. Erdbifchrabung von Aßen. 1 Thm 

tf^iriMf» 1784- jT* 8« £iäe über die Aehnlkh^ 

• luU iir y/^erirrungen des menfchlichen Verflandet 

r%iiZweji veffchiedenen Zettaltem. ebend. 1786« 8« 

' Fr, Urie:dU Alten die Gefchichte behandelt kabin^ 

. ' ibimd. 1786- 4* Fr. de otio veterum Ro« 

m%n%Tjun cum dignitate pofl geftoshonores« ibid. 

^793' 4* Commendatio memoriae L« fi. M« 

Scbmidiiy Profefibris & Coocionatorls facri. ibid* 

".;tBfl^.j|«. . ^ EinladuHgsJchrift der hohen Karls* 

: JdmlßM der lauf den Tod ihres großmüthigßen 

rj. Si^iers und Ernährers^ des durMaucktigßen 

,^ Ibfemi lierxögf Karls y Herzogs zu K^ürtemberg 

— .ipml Tsfkf den ^2 Febr. abzuhaltenden. Trauer* 
. nifm\ebend. 1794.. 4.- — Das erfie Buch der 

- f\^kmlanifcheu Reden von Cicero überfetzt; ift 
Omas Mufeum für die griechifcbe and römifche 
' LteUriitw SLiu.^ (^794 - 1795)* 

HfiÜSLEIif (Johann Aibrecht) Huf^ und Waffen* 
fchmlsd umd feit 1767 Kirchenpfleger f wie auch 

— ftit 1789 Mitglied des evangeltfcken inmem und 
. äf^pru Ruths der Reiehsßadt üünkelsbühl: geb. 

' m$ WMenburg im Hohenlohifchen am 11 Novem* 
■■ ^ ntS SS* Praktifche Anleitung und Unter- 
richt 



rieht FBr Aogehrade Gefellen und LeBrjmig 
Schmiede. • • • 1779* 8«. Ode uui 

Pfarrer Meyer in Kupferzell, nnd strar ' 
der 5ten' und 6teD F^rtfetsung der ^cjrtri^ 
LaDdwirtbfchaft. • • • ^}. 

PRUMANN (H. . . P. • .) Prediger zuDatißedf fe 
ttrftaät: gbh. z% . • . %% Betnchtdi^'l 
(öffentliche Armeaanftftlten » worinnen dei^ b 
derfelben und die Pflicht eines ordcntliiehei 
' trag« gezeigjt wiri Qucdlinbiirg fTgi. g. • ■ 
Geiz 9 nach delTen Natur» Atufferüngeotini 
kühgen, nebft einigen befondtrif %ilhfel 
Kör Beförderung der SdbfterkenhtnHf. -< 
XTSi« 8« Bemerkungen über d^^Xebe 

den Tod des feh H. M. F. fibeling. ebend. 1; 
Predigt auf den verftorbenen König von Prc 
Friedrich den aten. Halberftadt 1786. j8* .' 
Verföhnungslehre. ebend. X793. X' ' ' •"*• 

g'onsunterrlcht, nach Anleitung ^r biU! 
efchichte. ifter Thefl, ebiend/iji^. gr f 
Rede bey der Einweihung des neuen Schuü 
zu Danftedt ; in ZerennePs ieutfcKim Setudj 

B. I. 1791. 

DBCHäNIE (. . nennt fich d£r^Oskonomle St/B 
XU Grdhzig (im türftenthum Anfrält)/ uW 
mitBLOZ, CLASS. GASCHITZ. J, E G 

C. TIESSEM, C. F. WOLF Eine Perfoö 
SS* J^^jJ^^ den , unter dieftn Nami^ am di 
kMgen Orten angezeigten Büchern hat er 
folgende gemacht: *Frtiktifche AdleicoDB 
ganzen Landwirthfchaft , fowohl über dei 
traide - Frucht - nnd Futterkräuterbari n. f. v 
auch über die Viehzucht u. f. w» Von ebem 



tmmli^mmmm^mmmmtl^^^tmmm*mlmm^»f»t 



•} Im )• I7SS fchickte er der talT. kaiferl. A&ademle zt 
tenburg eine Eotdeckang» neblt einem Mod'dl« «u 
möge welcher jede Feueribrunft zu kemmea iey» a 
kielt dafUr hundert Dukaten zum Oelchenk, 



** ■''•:' •) ■ ^ • ■ 

-■ * - J i - i " ■ ■ '■ -. tu 



/ 



^ -fdUleB Oäkonomen C JD* ifter Theil. Leip2. 

^ • J787. — aterTheil. el^nd. 1788* gr* 8* *Der 

^' Srav-önd BrantweinuriNir nach ökonomifchen 

Gfondfätat n : und ErftbruBgen. Mit einem An« 

liange von Bereitung des Aepfelwelns, und wi« 

BtftD ans gemeinem Weine fehr wohlfeil guten 

-•' IJagarifchea machen kann , auch wie Franfzbrant* 

! • Sreiü und Danziger Aquavite zn verfertigen. 

«beiid. 1787* gr« 8« ^ Der SSchfifche Land- 

wj^rth in fdner Land wir thfchaft, was er jetzt ift 

\ ttirf was er ftyn könnte, oder Wie ein jeder finna 

- . ^nkflnfte in kurzer Zeit tim mehr nU die Hälfte 

ieiftähen- könnte. Ferner wird praktifck durch 

'^ txtmyd. bewiefen, 'dafs die Stallf ütterung nicht 

i^n^fop'm guten f fondern auch in fchlebhtAi Lan- 

"' 'ile^pgenden mit dem gröften Vortheil eingeführt 

;^; Weiden könne, von C. B. M. G* xfter TheiU 

^- «beni. 1788* — ^erTheiU ebend. X789I gr. 8» 

* ^ Auf Erfahrung beruhende^ f Qr defn geineineii 
•••' litndmann jiöthige Anweifungi wid tierfelbe 

^Ifline Sehaafzucht verbefiern, die Wolle vermeh- 
t- Kn nnd veredlen, fislne Schaafe gefunder erhal« 
•^^tüQf aioch diefelben vor der Räude ntidaitdem 
' ''^ Krankheiten v'erwahren könne, nebll efneniiichem 
' Mittel >Rrider die Räude, herausgegeben 'von CV 

• Fi W. ebend. 1788- 8« ^ Kurze Anwei- 

• . Hang für den Landmann, Steinkohlen, Torf» 
l-'"1tergel ond Gips zu entdecken, Wiefen'tu ver- 
'» -kflern^ Flaehs, Hanf, Hopfen, Tabaclty Küm« 
^ 'itoel Und Fenchel mit Nutzen zu erbauen, Baum- 

-üdmlen anzulegen» Bienen zu warten ,: Maul- 

• IbflcrbKume zu erziehen und den Seidaabau mit 
> -Vbitiidl zu betreiben, ebend. 1789* 8« — * VergU 

i. jiligem. teut. BibL B. 90. $. 254 und S. 249 u. fi^ 
}ä. & ui« 5. 469 u. ff. 



i 



isBrniEN 



(David Friedrich) Kantw und Organifl 

k '• jb 4ir NiU'- EüsgHrtifchen Kirche zu Klhiigsberg 

-in PrmMßf uui Lihnr an der biy diefir Kirchg 

!*r teßudttckm SckuU : geb. «;»•,. §§• Kurzge« 

'^' Mute '101 " roUftäadige Arithnaetik zona befondem 



tl» I I ' ^ . ' 

1 

Gebranch in Ppeuflifchen Landen, KSoIgsbd 
1781.: gr* g. . Arichmetlfcber Unterricht fl 

alle Stadt-und Lapdfchulen im ganzen Ktfu 
reiche Preuflen, . «be&d. 1784^ 8* ' ■ 

DUNGMR ..")... zu fFifil: geh. zu . . . jjj 
^Mehrere Ueberfetzuogen aus dein£nfi;Hrchen. .- 
^Schreibt feit 1795 die poiitifche Zeitiing bi 
Röder in Wefel. i 



n 



DüRISCH (Johann Friedrich Karl) kuffürß ShchRfck 
Kommiffi^srath und Amtmann Mr Aeniter Cfkak 
nitZt Frankenberg und Sachfenbßrg: gtb^ zu • •■ 
jS*. Tabellarifcfh^ Ueberficht aller von den kl 
'BrÄL Sächüfchen Remtern , auch ftadtifchen ai 
andern Unterobrigkeiten dermalen all jährlich 
fertigenden Of&cialanzeigen. Leipzig 1791« 

-: Rede, an£. £• Rath und löbliche Bürgerfhaft 
•Frankenbcrg gehalten , bey der am 9 Januar i; 

: Erfolgten Raths wähl. Freyberg, g, atcAi 

' ebend. 1793. 8«' 



1. » 



Dürr (Pranz Anton) M. der Phil, und D. dir 

und d^r letzten f wte auch der- Gefchtchti ordii 
eher Profeffor auf der Univerßtät zu Mainz; 
mainzifcher Hof - und Regierungsfathf Beyj 
der ffuriflenfakultätf Syndikus des Domkai 
und. der univerßtät: geh» zu Mannkeim 1727. 
:. . . ! P« de mat^imonio aeqaali &'inaequali perfonj 
illuftrium in Germania, vulgo von Stands ' 

, . Mißheuratken. Mogunt. 17^1. 4. D. 

eo, quod juftum eft in caufis fpolii >& praedj 

'^ an in iis 4>btineant Auftregae ad Conc. ordin» 
F. U. TiU 8- ibid. 1752. 4. Fr. quai 

biftoriae partes JCto (int neceifaria^. ibid. 1753« 
Commentatio hiftorica de Epifcopo pneroi 
vDlgo vom Schulbifyhofff qua hiltoria littei 
univerfa.rei liturgicae, variaeque antiquitatea 

. clefiäfticae iUuftrantur. ibid. 1755» 4« D. 

• ppteftate patria circa religionem iiberorum« il 

• -rad. 4« . Conunent« hütor» de JUogunl 



IT . ■ • ■ • ^ 



->' 



• ^ ^ 



11^ 




üol moDifteriOy obi ?ar!ae antiq. (eccl. iU 
•Inftraotiir» i(c potÜCinuiD an Ecclef. metrop Mo- 

Kbt. qQoodatn fuerit OrdiDfs S. ßenedifti mona- 
riDOif iQqairitur? ibid. 17^6. 4: D de 

^ .«O9 qaod juftuili eft circa jus reformandi in terri« 
lorl^ oppignorato, cujus fafta reloitlo^ ad i\\\.u 
ftrafiopem Inftrum. Pacia Ofnabrug. Art V §. 27. 
Ibid. 176a. 4., D. de manufidelibus in Ipecie 

EccIeUafticarum y tum Principumi tum Privito. 
,.nim ioGermaoia. ibid. 1762 4. D. de jure 

\Gni.tiae» vom Flößnckt. ibid: eod. j., D. de 

capitotia clanfis ecciefiarum cathedralium ftcolle« 
gfaUram in Germania. il>id. 1763. 4. D. de 

Diracho a perceptione decimarum uonalium m 
CSermania exciufo. ibid. 1764* 4. D. de 

\- ' jodice controverfiarum in caufis eieftionum epifco* 
. Mram Germaniae. ibid. 1768. 4. D. de 

f^«qi^iiio territoriali proteftantico fuia fubditis ca-» 
i0 iojpedimentis matrimonium jure eccie- 
l^*$Jlftico dirimendbus nuiiiter difpenfante. 1769. 4, 
]*■ D« de anois gratiae Canonicorum ecciefiarum ca« 
. thcdraliom & collegiatorum m Germania. 1 7 70. 4. 
\.9m de eo« quod juftum eft circa repreiTdli^s in 
t'tküEM reiigionia in Imp. R. G. ibid. 1771. 4* 
[ir.D« da KküU gratiae Canonicorum ecciefiarum ca. 
liom & coUegiatarum in Germania, ibid. 
^'^77C* 4* D. ad concordata Germaniae, de 

;• inttim & iodole illorum, ut funt pafta, f ad 
intoa bullae Nicolai V eaque rationabilia & falu« 
^Ma «- quatenus haec fint legitime interpretanda. 
iUd« ebd. 4* D. de beneficio ecclefiafttco, 

^fnnftoiitate epifcopali legitime pernuitato ad cfffe« 
prccum primariarum imperialium haud -va«. 
, ibid. 1773. 4» Abdruck eines f er- 

Sifponfi juris von der kurfürfll. ^urifleufa^ 
t MM Mainz » ad caufam Sam, Fried* Freyh, 
'QmUUnginf. contra die Reichsritterfchaft in 
k^akmOrts am Kocher &c, ebend. 1/75. foU 
/.die cömiciia imperii a Rudoipho I Habsburgico, 
Mianoram rege', celebratis, praecipue autem 
'^^comidU' Norimbergenfibua de a, 1274» quo* 
;AnSg«2tcrB» H rum 



tum A6ta inedita prodocQntnr* IbM.^i; 
D. de antbentia Synodi Colon, de a. 346, . 
ecdefiarum Germanicarutn ex faeculo IV 
menti. ibid. eod. ji^. D« novae vi 

Direftorii in comitiis Capitulo Metropoliti 
guntini, fede Archi-Epifcopali Moguot 
«ante, competentis« ibid. 1779, 4* 
probatione per pifturas in facris, ibid. < 
jD» de cöafrater^itatibus ecclefiarum ca 
liam Sc collegiatarum in (lermaDia. ibid. : 
D. de SufFraganeis , fen vicariis general 
ponti^calibus £pifcoporum Geruianiae. 
X782* 4* D« de probatione per nni 

in facris. ibid. 1783* 4* Hiftoria 

fitatis MogUDtinae diplomatica. ibid. i; 
Abhandlung vom Rekurfe an die Reichsvi 
lung, in wie weit derfelhi dm Richten naci 
figf und ob der neulich von Sr. kurfürßk' 
zu Mainz in der Schwarzacher Sache gei 
Kamnurgericht genommene Rekurs gegrüm 
ebend, 1785* 4* ^ D. de juribus O 

tum Ecclefiarum metropolicarum & cathe 
in Germania Sede vacantOi praecipne d^ 
jure monetandi. ibid. 1788« 4- — IXi 
feiner Di/p. ßehen in dem A. Schmidtifcm 
fauro jur. ecclef. -^ Die von Jf^eldlich i 
gelegte D. de juftis facrae & regalis potefta 
bu9. Mognnt. 1769. ifl nicht von ihm. Au 
' D. de Clerico ob auamtam militiam bes 
fuum band amittente. 1780. — Vergiß H 
Jf^aldmanns biogr. Nachr.; S. 33 - 4.1* 

PttRR (Leonhard Friedrich) evangel. lutherifcha 
ger zu Kempten : geb, zu Leutkirch 174s 
Verfach eines kleinen Beytrags 2ur bei 
Ordnung Gottes in den Veränderungen des ; 
liehen Gerchlechts. (Ulm) 17 76. i. 
eines Schwaben an feinen Freund Ober dii 
ften Verfuche zur Verbefierung der R 
' (^Ohne Druckort) 1778. 8* Verfu 

Yerbcfferungen einiger alten KirchenUed« 






I. ' ' ' ' I 



dlnerVorreia von d«r Nothwendigkeit nnd Nutz- 
barkeit folcher Verbeflerungen. Frankf. nad Leipz. 
iObm) 1780. 8. Traaerpredigt, welche 

an 7 März il^o , als an dem Tag der Trauerfo- 
IcpDien ifilr Jofeph II, in der evaD^;. Pfarrkirche 
L' ilerReichsftadtKemptengebaICen wurde. Kemptea 
X790» 8* ~ Gab mit einigen VerSnderungea 
benos t (^Lavaters) Geficht des Ebo Zaid. ebend. 

(Paul Kafpar) Bruder des vorhergehenden; Af. 
d^ PUl' SupifintiniUnt und Pafior primarius zt$ 
lÖnmSvmfch' Münden feit 1791 (vorher feit 178^ 
' Prediger dafelbft) : gib. z» Leutkirch am 25 Maiß 
; 11750. SS. Commentatio iuauguralis philolo^ 
» ^^ fnper voce n^*^, multoties &,muitifariam ii» 
** TCtnfBffimis litterarum m'onumentls obvia, Got« 
r . tingp 1776« 4« Genealogia Jefu » hominis 

,'.^0gptuni maximi; cum chronoU^ico vaticiniomni 
' ABÜeffia indice in ufum auditorum. ibid. 1778- 8« 
^ P« de antiqulilima fidei & morum regula. ibid« 
Fti 3178V« 4« ** Nachricht von den neueften Strei« 
1* Hgkeiten über den Kanon ; in W^Xchsneueflen Re<* 
\ ^ansgifch. Th. 7. S. 243 u. ff. 

|)|||CHBDEL (Thoiaas) Bvangel, Pfarrer zu Kal^ 
\, ^^imbrnm» im Pfalzneuburgifcken: geb. zu Rofeti'* 
\- $^g Hy Suizbach am 1 6 Okt. 1746. SS Evan« 
Y^ nlifchtf LebrfStze» oder Entwurf zu einem er<^ 

- fauiichen Unterricht in der Religion Jefu. Nürn- 

- berg und Altdorf 1783* 8« Sonn - Feft - und 
Feyertagapredigten über die Evangelien. Bay«^ 

,*teath X787. 4. 

^ \KS (Mofea Lazarus) Qude zu Hannover: 

«fb. zm . . . SS* Pbädra und HippoUtua; ein 
kftuerfpiei in fünf Aufzügen, Nach dem Engl. 
il^nnever 1790. g. 

(ChriftiAn GottUeb) Extraordinarius bey 

T'imr tmifck '- reformirten Kirche zu JJanzig feit 

H 9, riiz 



/ 



177a (vorher Prediger zu ^tadthagen) : ^ü 
Danzig am aj Nov, 1736. JJ§. Erbaulich 
trachtungen auf alle Wochen» Feft- und Co| 
' niontage. Quedlinburg 1772. 8« %te mit € 
Anhange von Gebeten und. Liedern"^ verm 
Auflage. Stadthagen 1779* 8* Nene Ani 
Quedünb, 1784* g, Predigten* Frankf 

Leipz. I78Ö« g. Erbauliche Betrachtoi 

mit einem Kupfer. Dtnzig 1792. gr. g. 2 
Predigten, bey Gelegenheit der HuldigUDf 
Königs ?on Preuffen in Danzig gehalten, ei 
1793. gr. 8. — Vergl. Goldbuk Th. i, S. 

1!)UMAS (Johann Ludwig Alexander) Sohn des fo 
den', franzößfcher Prediger bey der teforn 
Gemeine zu Dresden: geb. zu Utrecht am 13^. 
1755. S§. Cantiques dres en partie de» P 
mes & en partie des poefiies facrees dea meil 
poetes frangois» avec des aires not^s. kL 
1774. gr. 8- Abh. vom Selbflmordf i»j 

zößfcher Sprache, ebenda ^775» 8* i 

cices de pi6te, ä l^ufage des Chritiens» fidei 
raifonables par M. Zoüikqfer^ Pafteur de MIl 
reformee k Leipzig. Traduits de llAlfeii 
T. 1 & IL ibid. 1787. 8- Difconri 

nonc6 le 3 Fevrier 17^8» ^ l*occafion de la 
de George Joach. ZoUcofre. ibid. 1788*'' gr^J 
VergL Kläbe*s gel. Dresden« 

DUMAS (Karl Wilhelm Friedrich) . . . tm Haag: 
zu Klofter Heilsbronn im Ansbachifchen 1725. 
Voyages & decDuvertes , faites par ies Rofl 
long des cotes de la mer glaciale, & für FC 
orientaU tant vers le Japon, que vers Ameri 
on y a Joint J'biftoire du fleuve Amur & des 
adjacens^ d^puis la conquete des RuiTes. Ol 
ges traduits de l'Allemand de Mr. G. P. M 
Tomes IL ä Amfterd. 1764. 8. — Hat auch i 
hards Apologie des Sokrates ins Franzöfifche I 
\ fetzt (Lond. 1773. 8) ; und arbeitet an einig 
HoiUnd herauskommenden franzöfifctten Joi 

1^* DIj 



f * 



• r 



"7 



IPF (Johann Wilhelm) Paginhofineifler zu Gotka : 

■gib. zu Saehftnberg 1729. §§. Hat das Harn* 

. btargircheAddrefskomcoir eingerichtet» und lang« 

>s die Nachrichten davon gefch rieben. — Nimmt 

_ an der Goth. gel. Zeitung TheiL — Verfehle- 

dene Abbandlungen im Gothaifchen Magazin der 

' Künfte und WiflT. -«^ Gefchichte der l^oitea 
Oberhaupt ; im Gothaifcken Hofkatendir von i783f 
und vermehrt im Handbuck fiir Rgifindi aus aüeu 
Ständen (Leipz. 1784)* 

HKER (Balthafar Anton) Kupferätzer und Zrickner 
zu Bern: geh^ zu Saal^ einem Dorf in Sckwe» 
eUfihpommem 1746. %$. * Elegie auf den Tod 
D. Albrecht von Haller. Bern 1778. 8» {Stekt 
muck nebfi mekrem Gedickten von ikm in der 
Schweitzerifcken Blumenkfe^. * Schriften 

- VOB einer Silhouette (D.). ebend. 178a. 8» — 

. SeiB Leben von ifatn felbft berchrieben ; nebft &i« 

'B^m (unäknlicken) Bildnifs in FOeslins Schweitz. 

Kttnftlerlexikon Th. 5. — Vergl. iWin/i/'j teut- 

(cbes Kiinftierlexikon Th. t. 

HKEB (Daniel Johann) Prediger zu Salzwedel {yot^ 
- her Rektor der Schule zu Salzwedel , und vordem 
Rektor der Schule zu Tangermiinde) : geb. 2:» . , • 
SS* Der Schulmann. 5 Programmen. 1774- 
I777* • • 3 Programmen, enthaltend die 

Kloftergefchichte der Altftadt Salzwedel. 1781« 
r'jTSa. 2783. 



• • 



nnS (Karl) kurfürßl. Cölnifcker Artillerie - Lieute^ 

nßut und Kabinetszeickner zu Bonn : geb. zu . , . 

. SS» Mahlerifche Ausfichten aus den merkwiir- 

. ; ctigften Gegenden von Niederteutfchland. ifte und 

. -«teilbtheilung. Neuwied 1789. QueerfoL 




I, .(Johann Baptift) Kandidat der Ä. zu Pajfau: 
\r',Jjlßb\ zu Salzburg 1767. §§• Skizzen von He- 
l . ^oifinüs und Biederllnn ; ein Gefchirnk ^ürTeutfch- 
^f..]||Uil^ PatFioten« Wien und Leipz. 1790. 8« 

' H3 DURICH 



DURICH . (Fortnnatus) D. dgr TkeoU ehiiem Oiti 
dBs Ordens des h.Franeifcus von PmUa^ wndi 
rer der TheoK und hebräischen Spräche f wii i 
^Konrektor in feinem Klofler zu Prag; ffivm 
jetzt XU JVien: ff eh. zu.Turnau in Böhmn 
a8 Sept 1735»^ §S-, Entychii BeDJatnin^r 
alblnl Diff* philologica de vocibus Hhartyni 
& BeUtehenii Exod. 7, 1 1. f. 1. 1767. 4. 
origißibus templi Salvatoris & mofiafterii fr&t 
mioimorum S. Francifci de Paula , Vieris Pra 
Specimen hiftoricum* Pragae i77i. 8« C 

Slavo - Bohemica facri ^dicis verfione. i 
1777. 8 ""»]• — Man hat ihm und einem ft 
* Ordensbrüder die neuefte Ausgabe der btJhuüfi 
Bibel zu danken« 

I 

I 

OUSSKY (Johann Nepomuck) Freyherr von Trzibo 
UiZf der morgenl'dndifchen Sprachen Grunz-* 
dermaUn beßeÜter kaiferl. königl. Dolmetfehtr 
dem Truppenkorps in Slavonien zu . . » 
zu , ^ . %%. Die Kriege in Bosnien in 
Feldzllgen 1737» 1798 und S7ge» befcliri« 
von dem zxx Novi in Bosnien beftdlt gewefl 
gelehrten KtdiOMi^rjEj^^A'; ausdemTUrkiC 
ttberfetzt. Wien 1789; 8« 

OUTTENHOFER (Chrtftitn Friedrich) M. dir . 
und Pfarrer zu Heilbronn am Neckar feit : 
(vorher f#iit 1777 Pfarrer zu Gronau und vor 
fem feit 1771 Diakonus zu Beilfteih im WQr 
bergifchen): geb. zu Nürtingen am 3 Febr. j 
SS. ♦ /Fi/Ä. Gitpins Lebensbefchreibung Wie 
Hufs und Cobhams ans dem Engl. Frankf« 
Leipz. 1769. 8« Predigten über die£ 

hung d^r Kinder. Stuttgart 1778. 8« I 

ynütbfge Unterfucfaungen über Pietismus unc 
thodoxie. Halle 1787- ßf« 8« üeba 

der Andacht vor und bey dem heil. Abeadi 
für gutgefinnte und nachdenkende Chri 
* Heilbronn 1787.; 8* ♦Würtembergifche 

ligen- Legende, oder das Leben der fiel 

1 






f» 



F JTibet. von Stnitgart , Bebft eln«m Anhxng voa 
» ' der heiligen Paula. Halle 1789. 8> Pre« 

r. digten zar Beförderung eines veroUnftigen^ rei- 

V : MB iind rechtfchafFenen Chriftenthums« Heil« 
^''^Womi 1793 (jigintL 1791). gr. 8- ^ ' 

|t£NHOFER (Jakob Heinrich) M. dtfr Phil, und 
f Ffitmr zu Khßer Reichenbach hn Würtembergi^ 
f' fdun (vorher Präceptor zu Wildberg im Wtirtem- 
^' beffgifchfsn) : geb. zu Bulach am ^o Januar 1758» 

V SS* * Heaadia, oder die Doktorwahl ; eine Pofle« 
Hambarg 1785« 8* ^ Meine Haualeyer. Frank- 
fort Bnd Leipz« 1785* 8* * Des Pfarrers 

!l v«n Aichholde Ritt von 10 Meilen, oder Sceneä 
am dem Leben weifer Menfchen nnd Narren voa 
QmßimLdfflir. aTbeile. Tübingen 179a, — gter 

^ nna letzter Theil. ebend. 1793, g. — Antheil 
Schwäbifchen Mufenalmanach, 



i 



riEKHOFER (Karl Friedrich) M. der Phil, und 
' feit .1788 Lieutenant bey dm herzogL Würtem-^ 
•■' itrmchen, Arüümekorfs (war auch Lehrer der 

Maäona^k an der nun aufgehobenen hohen Karls- 

- fchnle zu Stuttgart): geh* zn Oberenßngen im 

. WSrUmb^gifchen am 15 Dec. 1758. §§. Von^ 

dlcm PfianzenleKen in Beziehung ^uf den Acker- 
:. V teo. Stuttgart 1779. 4. "^ Anfangigründe 

der Arithmetik, ebend. I78<S« %- 

^UVE' (Johann Friedrich Wilhelm) extraordinätw 

V'.- Äffiffir des kurhann&verifche^ Hofgeriehts zu 

'- üSSß: g$h. ZU . . . §§. Verfuch über die 

Lundtage oder die landfchafcliche Verfaflung des 

Ftirftentkottis Lüneburg 9 aus gröftentheits unge« 

.• . drn^ea Nachrichten entworfen* xfte Lieferung» 

O; icntbaltend das erfte Buch ganz und des zweytea 

;>'9iicha erftes Kapitel. Hannover 1795^ 8% 

dfdiann Gottfried) M. der PhiL feit 1778» und 
Aukhändler zu Leipzig •* geb. dafelbfl am 24 AprU 
'* •'2750^ SS* D^f nnentfchloITeRe Liebhaber; ein 

»4 L«fi>- 






130 ' 



Luftfjpiel in 5 Akten. Leipz. 1776. Ig. - 

von EfTex; ein Traoerfpiel in 5 Akten ;^iiich 

Engüfchen de^ Banks hera,u9ge^eben. tl 

Jt777- 8 ateAnflage. ebend. 1780.8 

Herausgeber und Mitarbeiter des komifcbettl 

ters der Fr»nzofen für die Teutfchen. a Tl 

ebend. 1777.. gter und 4ter Theil 1778. 

Theil 1779. 6ter nnd 7terThcü 1781. 8ter' 

178a. pter Theil 1784. roter und letzter ' 

1785*8 Cowmentatio de iibertiie 9 l 

typis exfcribendif praefertim in terris Saxo 

redte aeßimanda. ibid. 1778* 4- ^ ^^^ 

und Scnwatzhaftigkeitf^der die Gefahr am ( 

ein Scbaufplel -In 5 Akten « nach detn Destou 

ebend. 17^0. 8- Der neue Gutsherr: 

Jändliches Luftfpiel in 3 Akten 9 mit Gefäi 

ebend. 178T. 8« Wie man fich die ! 

denkte nach Gozzi. ebend. 178 f« 8* 

liebenswürdige Alte, oder der Weg in der 1 

zu gefallen und zu mifsfallen; ein Luftfpi 

5 Aufz, ebend. 178t. 8» * Tobten 

P Aüemafrne de la litter ature Aüemande pa 

Anglois a Berlin pour fes amis a Lohdres. 

178^* g. (Aas dem Teutfnhen ttberf« 

* Luftfpiele, aus der Brandenburgifchen Gefcl: 

gezogen, ebend. 1783« 8* Das Auf 

men der franzöfifchen Sitten, ebbnd. 17Ü 

Der verfchriebene Bräutigam aus Paris, e 

.1783* 8* . Hermanns Schlacliti ein heroi 

Schanfpiei in f^ Akten ; das berühmte Bardii 

Her;-n i/C/oj^/Ior&fürdieBühneeingerichtetk c 

1784 8« ^Schalk Amor» oder die gei 

riene Frau; ein LnlK^iel in 3 Akten, mit c 

mlfrbten Gefä'ogen und Tänzen, ebend. 17) 

^Nvbentheater. 2 Bände, ebend. 1786 (jn 

1785). -'■' 3ter und 4ter Band, ebend. 178 

5ter Band, ebend. 1787* 8* CorioUo 

Trauerfpiel in 5 Aufzügen, ebend. 178 

Der Weg zu gefallen ; ein Luftfpiel in 5 A< 

,gen. ebeird. 1785. 8» *Dte fchwere\ 

ein draaiatifches Familiengemählde in 4 äan 



I 

i ■ . . • 



. -,^ ^1 . / 






%u 



gen, el»end. 1785« 8- * ^^^^ priCcbtif^O 

Geizige und die Contrebande; auch mit dem Ti* 
td: Sechs Wageo iDit Contrebande , oder Grofs« 
tinin und Kinderey ; Laftfpiel in 5 Akten« ebend. 
r785- &• * Der Zerftrente ; Luftfplel in 5 Auf- 

zügen nach Rignard, ebond. I7g6. 8- Jacl^ 

Splien, oder ich erfchieife micn nicht; ein Liift^ 
-fpi^l in I Aufzuge, ebend. 178^- 8* Spie- 

lerglück; ein LttAfpiel in 5 Aufz« ntph Rffgnari 
und Goldöni. ebend. 17H6. 8- Thomas 

llore ; ein Trauerfpiel. ebend. 1787» 8« * Die 
brfefenea Jungf^n; PoiTe in einem Akte nacl^ 
JSoiiire ebend 1787. 8* ♦ Ferdinand Pre^ 

aaa 5 ein Trauerfpiel in 5 Anfz ebend. 1787. 8, 
* Liebeszunder 9 oder das Mädchen oder der jQng* 
fing; ein Familiengemählde in 3 Akten, ^bend^ 
1788- .8* ( Diife einzelne f^ Schmufpielt flehen auch 
im iim Nehentkeater). '*'Roms Bannftrah{ 

s9i\kM dem elften Jahrhundert; ein Trauerfpiel ii^ 
5 Aufzügen, ebend. 1788 8- Gab .her^ 

*mts: Gefejlfchiftstheater des Herrn von Mauvit^ 
Im. ebend. 1790. 8* * Thomas Payne kur- 

* Wf Abrift der £ntftehnog der franzöfifc^en Re?o* 
ludöB; mit Anmerkungen des Ueberfetzers« 
ebend. 1791. 8« Giebt mit SCHAZ und auch 

. nackdeffen Tode 0hne feinen Namen heraus: Nach« 

* träge zu Sulzers allgemeinen Theorie der fchei- 
^ licn Künfiet oder: Charaktere der vornehmfiea 

Dichter aller Nationen; nebft kritifchen und hU 
ftorifchen Abhandlnngen über Gegenftände der 
' fchönen Künfte und WiiTenfchaften. iften Bandes 
;iftes und 9tes Stück, ebend. 1792. «— 2ten Ban-« 
. dea iftes und stes $tück. ebend. 1792. — - 3teQ 
.> Bande» iftes Stück, ebend. 1794. ^ 3ten Bandes 
«tes Stück, ebend. 1795. — 4ten Bandes iftes 
r- und fltes Stück, ebend. 1795. gr. 8. *Vor« 

-< fdhrift der franzöfifchen Nation an ihre Stellver- 
treter, im J. 1789; uebft einigen Bemerkungen 
kA-^darttber. ebend. 179a. 8> ♦ Beylage zur 

.^ Aansßfifcben Couilitucion; Prüfung derfelbei^ 
' VeranlaflVing der Inftruktionen für die Dob. 



1 2% wssssB!srs3Bmm 

■ - " 

puHrten zu^/en OenenilftaAteii/ thenä. % 

'^ Votrede und A;ibang 2um l^ian^ d^unt l 

* Hon ftancaife reformier ebe&d. 1792^. 8» - 

lefang tiber die Kennzeichen der Fr6yhe 

der teutfchen Ueberfetzung von Malontts I 

^Leipzig 1793. 8)t Anmerkungen i 

f Stze zu MMÜet^s du Pan Betrachtupgen W 

l^a^ur der franz^ififchen Kevolution u. f. ^ 

^em Franz. von £f, Schaz. (^Leif^tg 179^ 

vielmehr 1793. 8)» ♦Politifche A 

' von einem Freunde der Wahrheit; »ve 

durch die frahzöfifche Revolution, .ifter t 

Heft. 1795. 8« (.Der erftelbft hat auch n 

Schntutztitei : Aufträge des franz^fifches 

|in feine Stellverti'eter' zum Reichstag vo 

3f789» nebft einer Erörterung ihrer ßefo 

vnd Neeker van den Wirkungen der neue 

söfifchen Staatsgrundfätze auf die Hc 

!iber(btzt von D. Rudolph fiommeL Die A 

crfchienen vorher befandera unter dem 

^ Vorfchrift der franzöfifohpn Nation u. f. 

hier Wiederum S. 1-170. Necker voa de 

klingen S. 171 * 22a. Anmerkung des l 

febers, Zergliederung von Neckers Werk 
ie vollziehende Gewalt in groiTen ScaateD 
040. Dir zwetjte Heft führt auch den bij 
Titel: Politifche Blätter; den Freunden d< 
^ens und der häuslichen Ordnung g^widmc 
darinn epthalt^nen 50 Auffätze ftanden fch< 
her in den Beylagen zu* den Neuen Leipi!| 
lehrten Anzeigen), — Hat die letzten 
vom Tafchenbuch für Dichter und Dichterf 
Jieriiusgegeben. Der i^te und letzte Th 
fehlen zu Leipzig 178T, 8- (VergL €. H. Si 
-— Vorrede zu der teutfchen Ueberfetzui 
den heften Werken der Fran Sicc^bom, ( 
X78r* 8)* -* Antheü an der Chronolog 
teotfchep Theaters, (ebend. 1775. 80 — 
t)er ^n Büchernachdruck ;[ in Archennoltz 
ratur und Fiflkerkunde 1786. Buchhl 

|<tcfatliertigung gegen die vorgebliche ktife 



I 

UbuBg zü Ganften de« K^chdracks; eiend. St 3« 
■v X786 Thomas Mtore, ein dratDttnrgIfche« 

FmgneDt ; ihmd, — HtU auth hewansgegibm 
' tmi mit Aumtrhmgtn verfihin: {^KtMmti) Bey^ 
^. trige vav Kenntnifs des gege&wSrtigeD Zuftandeg 
,7 von Frankreich und Holland. (Leipa. 1799. gr. 8\ 
r iSi offcA ;. ( KüUmirs) Be ytrSge asor Kenntnlb» votr*. 
I jsDglich de^Innern vonl&agland. x-x^tefi Stücke 
; (ebend 1791- 1795. gr. 8)» -— Da.i BII&bfiod«i 
' si&4- et» Gegenftück zrx Mefc!er*s erften Tranm ^ 
\ in dt» Mrfckiimmgin und Trämmm von Menim 
. «Hif simigin tnUfckiiU GsUkrUnt ^hnßttzt üfiit 
i. turamsgfgebm von G. Schaz* lli« ^ S« X99^%m 
(X791X D^f Soldatf ein GegealtiSdK zu Mtr- 
ci<^ zveyten Traiun^ «(nd» S^ 904 «^M^H 
r yruklin ; iij'f luf. S« 361 - SS^ "^ ^ JUarman^ 
r vitll Vertheidigong der Akademie zvr Aufrechte 
i Imhang der franzöiiibhen Sprache , ans dem Fran^ 
i Sfififcben ; in dir N. Bibl. ifar fekHm^ Wiß, 
B. 51 (i792> Mehrere AnfTStze Im dkfer Bi*« 
blioiiiekt deren Reda6fceur er feit einigen Jahrein 
Jlffc; in den Leipz. gel. Zeitonge^^ mvl in. den. 
; Ncaen Leip^ gel. Anzeigeiu 

I I 

imoa DYHIEN, Freyherr von SchSnan (C • • S. • •> 
Ir friimUfirixu RM^iwitz imfibk^ehin^ F»r߀nthun$ 
^^ Orisi gib. dafitifl . • • %%. Bemerkungen 
\ .ftber die Politik des a^htzehjaten J^ährhanderts«, 

iL 

K (Johann Emft Clirifti^a Samnel) Sptncimäßet 

^ jMi ff/na : geh. zu . . . SS« AnfangggrRnd# 

der fran:(6nfcben Sprache für Anf langer. Jena 

1785* 8*. Fiica ikoißis fonr fervir di liRur» 

if ctuK fni nffTHment iß langiui fran^fin Urirk 

^788.8- 



^ i i "^ 



t? ' ■^*' ^'' * 

llilpj; (Lukas) Korrepetitor der RfathemaüM em 4 
k. k. Tksreßanifchen Akademtihaus xu fTien (4 
iier Lebrer der Namrlehre und Gefcbiclitkvj 
t>ey der Normalfchnle und der Mathefiiatlkf 
deir Lyceam 2U Linz) : geb. zu . . . «SS- ^ 
warMeifsIer? LJQZ1782. g. Gedankentt 

Anfelmiis Kabiofus Keife nach dem KürbisIaDd^ 
1783- 8» Einflufs des Normtlfchalinf '* 

auf den Nationalgeift und Nationalcharakter, 
V«rbeflerungsvorfchlägen. • . 1784* 8* 

KBEL (J, • . G. • •) D. der AG. zu . . . geb. ZB «j 
,§§• Anleitung, auf die nützlichfte und ^eni 
vollfte Art in der Schweitz zu reifen, Äit ^ 
geätzten Blättern y welche die ganze Alpenl 
von dem.Säntis im Kanton Appenzell an bis bi 
den M^ntbUnc, und eben fo die Alpenanficht 
Zürich aus ^^rftellen. sTheile, Zürich I793r 

EBEÜNG (Chriftoph Daniel) M. derPhU. und kitT^ 
Profejfor der Gefchichte und der griechifclm Sf$^ 
ehe an dem Gt^mnafium zu Hamburg » IbU §A 
Auffaher der dortigen Handelsakademie: geh.i 
Garmijfeu im Hitdeshelmifchen i'j^T* $&. *A) 
dorfs patri'otifcher Zufchaucr ; aus demDSnirdiij 
3ter u. 4ter Tb. Flensburg 1771. 8« Ä 

fiey^s Tagebuch einer mufikalifchen Reife; I 
» dem Englifcben. iftt-r Theil {die beydm imk 
Theile von J. J. C. Bode). Hamburg 177a.. 
A n»w CoüeUion of feleB pieces in englifk j6k 
oder vermifchte Auffätze in englifcher rra 
hauptfächlich zum Beften derer, welche Sk 
Sprache in Rückficht auf bürgerliche Gefchl 
lernen wollen, ebend. 1773. ate verbeffi 
Ausgabe, ebend, 1777. 3te Ausgabe* ebei 
1781» 4*^ verbcfferte Ausgabe, abend. 17J 
5te Ausgabe« ebend. 1790. 8* Vertnitci 

Auf! ätze in italienifcher Profe, zum Beften 1 
rer. welche diefe Sprache in ROckficht auf 

bi 



issr'"/"'^ ■ V 



. kttrgerliche GefcbSfte lernen wollen, ebemd. 177$^ 

'. Ate Ausgabe. eSend, 1782. gte Ausgabe, ebend« 

k X790. 8* ReifeD durch die mittlem Kolo* 

y, flien der Engläoder in Nordamerika^ nebft An* 

\' verkungen über deo Zuftand der Kolonien > von 

,, U*An£r. Bumabyt Vüiaf zuGreenwich. ebenda 

■. I775. 8* Hat zu der teutfchen Ueberfetzung 

!■ . von Twiß Reife nach Spanien und Portugal (^Leip* 

. Hg X776. gr. 8.) Anmerkungen gemacht» Ame* 

rikuDifche Bibiiochek. 4 Stücke. Leipzig 1777'- 

2778. gr. 8. Aar/ Chrifioph Plüers Reifett 

durch Spanieuy aus deflen Handfchriften heraus- 

Sigebeir. ebend. 1777. gr. 8» VermifchJ« 

i^rätze in fraDzöufcher Sprache, Hamb. 1778* 
ftte Ausgabe« ebend. 1790. 8- Vermifchte 

AofTätze in fpanifcber Profe^ mit beygefügtet 
> £rklMrung der fchweren Wörter und Redensarten* 
- e6end. 1779. 8* Verzeichnifs der StatthaU 

terfcbaften des rniTircben Reichs » nach ihrer ge* 

SenwärtigenEintheilung^ mit einigen hiftorifcbea 
Anmerkungen, ebend. 1784« 4» ErlSuternng 

. einer taeuen Karte von dem weftÜchen Theile detf 
Juififchen Reichs»- ebend. 1784. 4. Ver- 

miTchte Auffätze in holiändifcher Sprache, haupt* 
f fkchlich zum Befben derer, welche diefe Sprache 
in ROckficht auf bürgerliche Gefchäfte erlernen 
Wollen, ebend. 1790. 8 Des Grafen A9o- 

.Htz Augufl von Benjowsky Begebenheiten und 
itelfen, von ihm felbft befchrieben ; aus dem Engl. 
. fikerfetzt von C. D. Ebeling und ^, D. P. C. 
. Mkiling; mit des erftern Anmerkungen und Zu^ 
• fktzen 9 wie auch einem Anhange aus Hippolitus 
- Stefaoow's ruiTifch gefchriebenen Tagebuche über 
. feine Reife von Kamtfchatka nach Macao. 2 Bände. 
^MitKupf. ebend. 1791 (jigentL 1790). gr. 8 {ifi 
.. muck dir Keuern Gefchichte der See -und Land- 
tnifen gter und 4ter Band). * Elias Tra^ 

pami*9 kurze Befchreibung von Pulo Pinang, oder 
des Prioxen von Wales infel in Oftindi^n ; des 
.. .Kapitaina ^ohn Elton's Tagebuch über feine Reife 
, ton Moskau nach den nördlichen Gegenden von 

Per- 



Die Bley^Urur des Irdenm Kllchenf(iirchlfr 
«ine uitetkiiniiteHauptqiiellA vieler unfererl 
beiten und Mifrirfiicnc der Abnahme k0rp«i 
Kräfte dm Menfohen , befonder« der hOberti 
de; aiu K^^riditlichen VerhüreD ond aad«i 
weiktaittclii dargethAO« Mit 3 Kupfern* < 

EBEN (Johann Philipp) vierttr Pfarnr in dir 1 
fiadt Riivumburii feie 179a: gib zu Bii 
176'* SiS* ''redi|{C VOD dem Licht, dM 
< Jefum »icn V^ilkero« die Im flnftern fftfleo 
gegangen ift. Ulm lypr« g. (^auck in dim f 
dm ßucki). ^ Fredlatverfuche, meift üb 
Sonn* und feyertagfeepifteln. ebend« 1791« 

ftOERMARD (Johann Auguft) ordmiliektr ProfijJ. 
PkUojofkiB auf dir U,iivirf%tät zu HalU feie 
(vorher Prc-dlger zü Charlotteüburg) : gi 
JJalbirJladt Mm 31 /lug 1738* SS* Neue 
logle dca Sokraten» oder Üuterfucliung der 
von der Seligkeit der Heiden. Berlin und S 
1771. K« t.Le verbcflerte Aufgabe, ebeod. 
«- flter Band, ebend. 1778« 8* $te verbi 
Auagabcdea liVenTheilf. ebend 1788' 8< 
tritr^predigt in Charlottcnburg Urer x Cor. 
Berlin 1774* 8* Allgemeine Theori« 

DenkwiN und EmpAndcn» ; eine Abhang 
wrdche den von der künigl. Akademie der 
fenfi^hafren in Berlin auf da« Jahr 177Ö auag 
ten Prcja erhalten hat. ebcnd. 1776. 8* 
verhtriTtTte Auagabe. «bend. 1780. 8» 
trachcutigen Ubr^r die Wundcrgiben u. f. w. c 
1777. 8 (ßiikt MUck in der jitlf^em. tiu 
Bthliotk. XXXll ß.)* Von Urm Begri 

Philofophlfund iiircn Thelleni ein Vcrfuch, 
mltt-r (eine Vorkfungm ala ordentl. ProfelK 
Fhilofiiphie zu Halle ankündigte, ebend. 17^ 
L.ubfrhrifr auf Hrn. Juh Thunmaun, Pro 
der Welrwt'ifchcit und HercdfjimktMt zu I 
Halle 1779, 8« Sitteulehfe der Veri; 



: f 






I 

Iffialita'tTB'lS S; -' äfe ver6e8«rte Anagäbe. ebend. 

))7tt^ 8« "* ' Vörbereitiui|r suriiatarlicfaeo Theo« 

^t^. |i«Ue lys«. 8. .: Ainyntor; eine Ge- 

ilUiidite in Briefen. B^rltn' 17g«. 8* Die 

g^ftlidie Gftte gerecbdertigt und gegen die Ein- 

wfl^ ilter und neuer Zweiflef vertheidfgt von 

thammi B^gw-l in einör teotfchen Ueberfetzung 

ttad einer "vorUCüfig^n Abbändlüng und «inigen 

'2#untzen ondÄnmerknngen heriosg^geben. Leip« 

äi78a. 8. . Thcorlcf der fchöaen Wiffen- 
ften ; stim Gebrauch feiner Vorlefungen« 
'AOm 1783-" 8. Ate verbeflVrte Aufljige. ebend. 
h^Tt6'^ 3t» verbefferte Auflage, ebend. r790 8» 
i^«'' Voilefung fiber die Zeichet} der Anf klämpg eioer 
' Midon.- ebend. J783. gr. 8* yemlfchte 

»Schriften. iTh. ebend. 1784.' 8« ''Aligemei- 
jB^M G^Tchtchte der Philoröphie/ zum Gdbraach 
i^sU•d«mifcher Vorlefnngen. ebend. 1787. gr« 8* 
kLjUJIgemdne Gefehtchte der Philofophie» zum Ge« 
t<-lmMh akUdenifcher Vorlefnngen. ebend; 1788- 
ytctfr. I. ' - Philofophirches Magazin« iden B&n« 
t tj&s -tftet bis 4tes Siück. ebend. ^88 r 1789« 
ifU«» aCen Bandes iftesbia 4te8Sr.ttck. ebendl 1789- 
tt^If^ — «sten Bandes iftes bis 3tes Scücl^: 1790, 
1% i» Ater Band, ebend. 1^91. 8* Nene ver« 

«Utaifchte Schrifceii. ebend. 1788. 8* ^Ab« 

te-lHädlnng* aber -die Vortheife, -dtefür Enröpa aun 
Dkttr-'EhiEdeckQng v6n Amerika .entftebeft : Qegen- 
|l5ISlMi eines von dem Abbe Ruynal atisgefetztea 
linfMreiivonH.P^t Vicekonfuls zqE«.. Ads dent 
^Irene. fiberfetst. ebfeod. 1788. g^ 8* * Phi- 
iphtfcbes Archiv, iften Bandes iftes Stück. 
lui iT^Ov -^ atesy 3teä'n.4!es Stück.. ebeod» 
j'IMIPS' -^ • ftten Bandes i-4te8 StOdk."' ebend* 
£^t9j^»l795« :8* Ueber StaatsyerfiiffQngen 

p^aadlhre VeitHeflerting; ein Handbtieh füf teut« 
if^Bttrgefnnd'Bih'gerinnen' ans den gebildeten 
TfifttfldMit ifl "kuraen und fafslicben Vorlefungen 
.rWke bitrgerHche Gefelirchaftji Seaat, Moharchie, 
Im^ifMitf Gleichheit, Adel und GeiftHchkeiC. 
^ >iidi 1^93. — ftter Heft. ^tbendi't794*' ^^- 8- 

Lusg* ater K I -Aus- 



lofophU« Hallt Z794 (ßig^tl/ ^793)^ 8« - 
. aer Abrifa der MeUp%&k mit iUlckficht;i 
gegenyrSrtigcn. Zoftand der .Philpfophle, 

SM* 8« Verfoch einer allgemeiu 

en Synqnymiki; in einem krllifch ^,pbU 
fchen Wörterbnche der finnverwandten ^ 
der hechteutfchen Mondatt» ifterTheil, j 
Mebft einem Verftiche .einer Theorie der S 
«lik. ebend. 1795» gu 8- . *Ift die A\ 

SifcheConfefEopeineQlei^MTorrcbiiift 
lerifchen Kirche^ eint liiftorUblie Unterr« 
, ,^beiid. 1795* 8* . -^ ^-Üebtr einigt Seh' 
* iseiten def korrekten. Schreibart) im dir 
'. 'Mibtioth. derJehfinm mjfmfch. XXV B 
'(Leipzig i7«<>5\. rr 35tt derGefobicbte 1 
pfindfamen Uebe t im GöMmgifckm H 
x78o« St. 3r — - Be(brgte eine neu« vw 
Aufgebe von AU«t Gotik Baumgärtm^ Mii 
fik. Halle 1783« 8. — Ueber den Ur|bri 
. Fabel von der weUTen Frau:; in dir Bm. l 
, fehri/i 1783* J^»» Ueber die Veranlaflu 
, ^ SInrühruDg der Folter ; ibmd. Aug. . 
'" den llegepbogen i B« Mof. IX, 13-171 
;. Ueber FrevhMt und Notliwendigkeit^ ibm 
Ueber Wahrheit und Ir^thuin} iimd,. 
, VebtrfILuÜUldi ebend. ijfi/^Jün. .. G« 
tfi der Streitigkeiten Papft Rani dta jten 1 
,, Republik Venedig; ebend. JuL Uebefi 

„ . und Spiel, in RUckficht auf die Bildung d 
dirchen Verftandes; ebend. X786* Deo. 
• die Aftrojdomie des Thaies und der Pythai 
. . ßbiHd:27i7* ]un. . Vermuthung über J 
„^i]prung der heutigen Magie,,.,ein hiftorUhl^ 
fnch; ebenda l\xU — * Leb^ n dea Freyhe 
' Leibpits i im Kl^iua Leben und Bildniffem dn 
. Teutfihem Beind u — .Fragoientt.einjbj 
danken »ur Beantwortung einer Frage 1 
! .BUainftrumentts in demt mmfiknl^ fvoJUmk 
, Kr« XIIL r- 4" Roman; in den Nüchtn 
$ulsfrp^Slf^ri« B« u St. x« S. 38 • 4«> 

T 






*r^w\-'> 



r 1 




: Zefidr «1 dem Artikel Ttkt^ thmJL 8.-^45-48, 

. iüilUKB^g; thmi. B. x. St a. S. 399 -'404« ** 

* Vocrede «Bd KAchfchrift zu (KUeäins} Schrift 

aber die Gerpenfterfurcht (Halle 1784. g)« 

-Vorrede za der neuen Ausgabe von' KrUgers 

. Triaven. (ebend. 1785. 8)* Vorrede zu ßaum 

i WiBkMU Voriernngen über die aligemeinen 

GnndfiEtze der Religion und Sittenlehre, (ebend* 

X7m> :gc 8)» Nachfchrift über den fittlichen 

W«nli der Empfindfamkeit ; hintir i$m BücheU 

,'2€häm über den werth der Einpfiodfamkeie/befon- 

der» in vRHckfii;;h( auf .die • Romane; » («bend» 

8). Forrede zu Ewerbecks Sckrifit 

'doftrinaede moribos hiftoria. (tb. ^787*8)^^ 

Fiimdrxm der {von L.iKUHN überfetzteH und} 

. .«Ml ihm hetBUSgegehenen Vertheidigung des Wu« 

tt dert^ "Worinn die Unzotrk'glichkeit deriv^egen« 

JAi'lRArtigen: gefetzlichen .£l<ifchränkuogen 'der Bem 

*iiuiiiq[ttPgen^ bey tn Geld verkehr bewiefen wird. la 

li['.-j«nlsr Reibe 4ou Briefen an einen Freund, (ebend. 

-Z788» 8)' "^ Antheil;an/>den Hallifcben ge«r 

•laarten Anzeigen y Hainfch^n Monats fchrift, und 

S' f«iideni'^)icfriodifchen^ Schriften« -* RecienStfieit 
i'In der Allgen». teutfchea Bibliothek. — Vergl. 
t' dlrmia't Proffe litt(§raire; -^ Sein Bildidfs von 
1^ Cbödowiecki» auch vor. dem 37ftt'n Band der All<« 
fe' MB. teutfcheli Bibl; wie auch in dem akademi«» 
1^ i&hen Tafchenbuch für das J. 179a. 

kRA1H> (Johann VmV) Diakon^i zu Amßadit 
brMiij: detfelbft 172 . ; ^S^ * Der teutfchen Banife 
|i uiriderbare Lebensgefchichte. Leipzig 1753« 8* 
niov. " ■ : 

■BARD (Johann Paul) M. der PhiL nmd .grafl^ 
¥gt$ghirg'Wimigerodifcher Architekt zm Göttin^ 
f 1 0m'-gih. ZM Altana am. 113 Januar 1723^ §§» 
: ; fieftlireibung einer neuen Mefscafel. Halle 1753. tf • 
H - Da w^o transportatoris ufu* Gottingae • • . 4« 
^ ^Verfuch über <ne Kriegsbankunft , oder Unterlh^ 
j^-^MHPg der Urfacben der groflen Ueberlegenheit 
|v^^^lig,i£Bi über iQe Vertheidigongskonft u. f. K 
KBit. I » AU« 



aoi dem Vnnzö&Cchen ttberfetxt ebenda 
gr. 8« *^ VergU Pütters Gercbichte dei 
verfitXt Göftingen Tbl i. $. 107. Th. s. J, 

EBERHARD (Philipp Heinrich) nformirter P§ 
zu Ober ^ Efchback in der Wetterau: gi 
Hochfladt in der Graffchoft. Manau am 14 
1734. §§• Theologifche Betrachtoogen Ufa 
felt&me Begebenheiten Amona Beyjagnis. 
«rbach i768« • • Predigt bey dem Antr 

. " ResieruDg dea Erbprinzen 2a Hefien all i 
zu Hanau über Gen. 41, 43 



• • • 



MBERL (F. ..)«•• ^ •• • g^b* 2» ; ... $$. 
feltner als Weibertreue; Luftfpiel in 4AQf2 
jWien 1795; 8« Lotte von Weftenborg 

^.' Mfinnertrevel; Schaufpiel in 4 Aufzügen« < 
X795* 8« Kleine Ehrlichkeit prellt 

die gröfte SpitzbUberey ; Luftfoiel ^ 3 Am& 

. .. , ebend. 1705. 8* Neneflie Scfaaufpiele. : 

de« ebend« 1795. 8* 

SBSRLE (Johann Anton) der Kur^uni Oberrieii 
Kreifes HSünze&ardein zu Frankfurt am i 
geh* zu . • . SS* Verfoch •din'er Beau 
tung auf verfchiedene bey gegen wSrtiget 
unfers MUnzfufTes aufgeworfenen Fragen y. 
einem vorgeüchlagenen Hülfsmittel » den 
drohenden Schaden wegen der franzöfifchen 
umprttgung auszuweichen; dem gefamteii 
delsftande beyder löblichen Kur * und Oben 
fchen Kreife gewidmet. Frankfurt am M. 
fol. Gründliche Beleuchtung der wi 

meinten Erinnerung gegen den Verfuch ein 
antwortung auf * verfchiedene — > Fragian , 
patriotifchen Publikum gewidmet, ebend« 
foK 

KBSRtJEN (Chriftian Gottlob) M. der PhU. um 

rtr an dem Gymnafium zu Brieg: geb. zu 

.tau am 7 Nw. vjti. SS« Entwurf eine 

a 



I 



' »3i 

^wUkhin W6ttitthubht§. Brethn 1763. 8* att 
vemehrte Ausgabe. 2 Theile. ebend. 1775. 8* 
JD. ä$ mciffitati nvitationis ex ratione dedmSa. • • • 
Otm äifymboto Fittaci: Nofa timpas* • • • Di 
Acoft. • • • Dt fluäio aiios imüandL . • • 

BUJN (Philipp) Luintiat der R. und Advolat zm 

. CoßtäU: gib. dafilbfl am 31 Januar 1740. §$• 

Ein beflerar Kath für gegen wärtige Zeitlk'ufe, 

das iftf Gegenantwort auf das Schreiben meines. 

Freniidcs über das Betragen des Kapuzinergenerals 

b Conftans. i?8o. 8« Mein e Laune , oder An- 

flacfkangeB Ober alle diejenigen Schriften, welche 

JHbcr die Ansfpendcng der heil. AblSfle und wSh- 

xvnA letzter Anwefenheit des Kapuzinergenerals 

snConflauiz in öffentlichen Druck erfchienen find, 

4 nad eineNadiricht von dem Betragen der bifchöf- 

r.: Bdien Coria dafelbft. 1781* 8» (^in Auszug aus 

^ ^ ikfir Schrift flikt im den Ephimiriden dir Menfch^ 

Uinom ff. i-^S^ Fibr. Nr. 7. unter dem Titel: 

■ AblafidHisfpendangin Conftanz). Ueberdie 

Seelcnwanderung und den Seelenfchlaf. Schaff« 

> kiuifcn Z782- 8« ^ Meine Muffe; Gedanken 

■'.' über die Welt» Zeiten und Sitten. Conftanz 

T783. 8* AntiphSdon über die Natur* Mann- 

- iMifliiind Frankenthai 1784. 8« Briefe, phi- 

lofiipiufcheB , kritifchen und politifchen Inhalts. 

üonfiass 1786« 8* Schreiben an einen 

Vmind, als eine Widerlegung derProphezeihung 

4m verftorbenen Snperintendentens Ziehen zu 

Zdl«rfcld. ^bend. lijiö. %, Verfuch einer 

L < «Mpnatifcben Gefchichte der Stadt Conftanz am 

\^- Bodcnfet. ebend. 1788- 8« 

■blAIER (Heinrich Chriftoph) Apotkekir zu lUitti 

[ iim„SÜft Osnabrück: geb. zu Goslar 1735. §§• 

* . Anär. ffok. RetzU Anfingsgründe der Apotbe- 

kcflniiiKf ins Teutfche überfetzt und zum Ge- 

ttBodi der Lehrlinge eingerichtet und vermehrt, 

1777-8. 

1 3 KBEB» 



i". 



^; 



«34 ! ' f' 

EBERMATER (Johtna Erdwin Chriftoph) d^ An 
kundi BefliJfsHir auf der Uniuirßtät xm GStti^ 
(vorher Provifor in der Heyerirchen Apothekvj 
Braunfeh weig) : freb. zu Miüe im OsnabfVckifa 
1^767. SS. HnbariuM vivum plantarum 
mtUum cum defcripthnibus & animadvirj 
Fafe* I • Xll^. Brunfuigai- 17^ - iTQäuü 
Vergleichende Hefchrtibung dctrjenigen Wbtn 
welche in den Apotheken leicht mit eintnder 
Vf^chfelt werden, nebft ihren nnterfcheidi 
Kennzeichen, und einer Einleitung über di 
Gegenßand. Mit einer Vorrede fon D» ^7w 
PotL ebend. 1794. 8* 

EBERS (Johann) königL Pnuffifchtr Obir-Sa 
Büttitn ' Infpektar und wirUichis MUglU'd 
JUjßdebtirß . Halb^ßädtifchin Obir - Sirgi 
au:h Affeffir der §fuflizdiputation zu Rothm 
und Ob er auf feher über f am t liehe Salpeter -^ 
und über die Salpeter ' Raffinerie f zu Bertm 
17g T (ehemals Lehrer der englifchen Sprache 
Collegio Carolino und bey den ffirftl. Pafren 
CaOel): geb. xu Treyfa im Hejfeu* CapUfi 
am 19 März 2741. $§. '''Der PartheygS 
im Kriege, oder der Nutzen eines Corps lei 
Truppen für eine Armee, heranagcgeben 
dem Obriftlieutenant Andreas Emmerich; 
dem Englifchen überfetzt« Berlin itqi, kL 
EngHfche Sprachlehre fiir die Teutfchen, 
Sherjdan'a und Walter's Grundfätzen b<«r 
ebend 1792 gr 8- Vollfi-findiges Wfiri 

buch der englifchen Sprache fttr die Teotfi 
nach den neueflen und heften Hiil&mitteln , 
richtig bezeiclineter Ausfprache eines jeden W< 
jfterBand, A-L ebend, 1793« '^ ^^^ 
K' Z, ebcnd. 1794. gr. g. Englifchea 

febuch mit einer richtigen Sylben - Abtheilid 
und Accentuution und einem beygefiigten Refl 
fter aller im Buche vorkommenden Wörter nj 
ihren richtigen Bedeutungen, ebendt 1795. gr« | 
Vkar of ^akefieid mit Accenten, nebft ei» 



. .. ... '''* 

ift^ttnote ■coenliifrttelBDiBhffaibeD^'und der 

Kf'^Vfarfdii i ibitt Ansf^htche verfeheii.' ebend. 

^•f »JBS-* 8»*. '^' - Änönymflche Ueb^etziiqgen ei- 

|ta9A€H'(€hrftian Heinricb) Kaniiddt des Pre^ 
p/ JUgtamts am Brok im M$Mintmrgifek(n : geh» zu 

ii^cftiuig der* frage: Ift es befler, dafs in einem 
;. 9^M^^ isdi Lände^kititfer se-geiftiichen Aemtera 

' tcf&dert Verden y oder auch Aasvärtigel^ 
«- -X785. S* ' "^ Frühliiigsfreiiden ; ein Anhing 
L • m dbn "GfariftailrendeB desr Hm. Paft. Rambacb. 

• Hvnbarg 1^85. g. 4t predigten von Gott- 

: .^dicd- R&t«r; /»ch deflen toi% herausgegeben« 
cbend, 1785- gr* H« 

iBiei&AGEK (Peter Felix) dis Ffancifkanirürdini 
^l^Imubmii Profiß: gib. zu Botzen ämö Febr. 
i '*wp% *}• * $§^. Mondur'^cuoii vitüs. Medioiani 



it!?l *■ 



■licrf TOB EBERSTEIN (Karl Theodor Jofeph) 
%Syfti^'Thwm-und Tßxijehir geheimer Rdih uHd 
^- Bifitrumgsrathsfrafident zu Regenshurg feit dem 
Vuv. X788 (vorher kurpfSlziicher Kanunerberr 
'r' r'ViiL Mannheim) : geb* zu MuHnheim am 12 Augufi 
t ' ^ST^x* SS' ^« de quaiitaie tetigienesvoforttm in 
f^ :\\t!tmiins. Be$d$lkij^2.'4.' Abhandking ans 

7 .nfcm teotfchen Staatsrechte von der ReHgionsei- 
y^i^gftmtobMSt fowoht der Viril^als Cnriatftimmen 
i:^' rnftaiUchen Reichstagen, insbefondere von der 
V Bel{poiisd);enrchafc des Fränkifchen und Weft«> 
4?C-9hiltf<E4jieniGrafel)koU(BgitHn8t nebft einem neuen 
^V.^.-fTacfdilagezar Beyiegung der darüber entftande- 
r/^ni^ Irrungen. ManmheSm 1784. 81 'i'Ent- 

r* .WQrf eines Sitten* und Strafgefetzbuchs für einea 
1^ JlMfchen S^t. 1793. 8* — * ffatte deu großem 
tl r.r ■ • ■ I 4 Jn^ 

^d ' ■ : ". ' :. ■ ^ ir— —T-. 

^Xcbcernoch? 



AniUU tm im.^ Allgemtiittiii ^ btiferiU 

fttsbock fUr die gefUrftete ärtffcbift I 

. .. Scheer« ifter Theii. Regenibarg 1709. 

▼ergl. Wiülichs biogr. Nacbr. Th. 4. • 

TOB EBERSTEIN Q^... h*.. 6...) prtvm 

fri%$n^ Landguti m • • • . gib, »m • 

Verfoch einer Gercbichtt der Logik nnd 1 

fik bey den Trutfcben » von Leibnitz b! 

.. genwSrtige Zeit, zfter Band. Halle 170 

Jjaffelbi Buch mUr im THtl: Vern 

Geu:hichte der Fortfchritte der Pbilof 

Teutfchland, vom Ende des vorigen Jahi 

. bis auf gegenwärtige Zcit^ Iieraofgeg 

ffoh. Aug. Eberkturit. i^rTheil, ebei 

gr. 8. 

EBERT (GottfaUf Aügnft) M. der PhU. md . 
»u Hameln : gib. zu Groffenkafn in K 
am 14 jlugufliy48. .$$• Betrachcon 
diechriftUcheReiigion^ an einen Frtutfd | 
Aoi dem Englirchen. Hannover 1777. 

BBERT (Johann Jakob) M. dir PhU. und ßn 
Mathematik auf der Univerfität zu IT 
gib, zu Breslau am 20 Nov. 1737. \ 
der wecbfeliiweir*fn Vereinigung der PI 
und der Tchönen Wiflenfchafteo. Leip2 
Difput. Dubitationes contra miraeuta r» 
ibid. 1761. 4* JUifceäaneous Lifi 

nifcbte Briefe ans den beften englifebe 
ftellern , mit einem Anhäng von Kanfn 
fen, ebenda 1763* 8« '^Fidibna} 

chenfchrift 8 Theile* ebend. 1768 nnt 
(wo abtr in den letzten Tkeilen die meißn 
von andern f^erfajjern herrühren^ 
metrae nafeuntur. IVütenb. 1770. 4* 
peten; eine WocheBfchrifty la Dutsen 
tenberg «• Leipzig 1771-1776. 8- («« 
in der Folge auch einige andere Gelehrte 
nommen haben'). ^NKbere Unter^ 



■ IMi 



,^v*Y, 



*. * 



-^n 



Jfü ^flofophifcbeo und msthettstircheii Wifleo« 
Ibhafteo f Qr die obcrn Klaffen der Sehalen« Frank« 
fort ond Leipzig 1772. g. ate vermehrte und 
fcrl^Seite Ausgabe. Leipzig 1779. g. gte ver-^ 
«l^brte und verbeflerte Aqflage. ebend. 1787. g. 
^Sunnlung kleiner Romane und moralifclier Er« 
tfddVungen. Wittenb. 1773. g. "^Der Fraa 

^'%* JKof9# poetifche Werke ; am dem Englifchen. 
l^^ 1773* S« * Kurze Uoterweifang in 

dm Anfangsgründen der Vernunftlebre. ateAufl. 
f Mkfurt u« Leipz. 1774. g. 4te Anfl» ebend» 
I7g6. g. 5te Aufl. ebend. 1790. g. Pr. 

' Mük$m§>Um & ßäathematicorum defemfio, ITit- 
M. 1774* 4« * Kurze Unterweifuog in 

An Anfangsgründen der Naturlchre, zum Ge- 
krauch der Schulen. Leipzig 1775. g. Na« 

tarlehre für die Jugend, ifter Band, ebend. 1776» 
— ater Band. 1777. — ^ter Band. 177g. g. 
• |f«ie Auflage des iften Bandes, ebend. I7g5. 
üct aten B. i7g6 und des 3ten i7g7. g. 3te ver« 
■ 9Khrte Auflage des iften Bandes, ebend. 1793* 
des ftten Sandes 1795. g. Kurze Unterwei- 

fong in den Anfangsgründen der Vernnnfclebre» 
saaa Gebrauch der Schulen, ebend. 177g* 8* 
- Mmjom. Jtfarififi Einleitung in die Newtonianifche 
Vatorlehre; aus dem £ng}< nach der 5^en Ausgabe» 
'.. Mit Anmerkungen und Zuf ätzen. Berlin 177g. g» 
/V« ä$magifl$rU.philofopkki dignitaU. yitemb. 
m '^719' ^ ^* ^' Martinet'M Katechismus der 

\; -^ifatar; aus dem HollSndifchea nach der neueften 
1 ^LUMigfi^ ^htrtetzL 4 Theile^ Leipz. 1779« I7g2. 
4^ ' P* S* Neue ausgearbeitete und vermehrte Aus« 
oteb «bend. 1790. g. Eben diffilbm kleiner 

SatecUamua der Natur — zum Gebrauch der 
jh' tMÄtfdicn Jugend eingerichtet ebend. 17^0. g. 
I-. J* Wittenberg] fches Magazin für Liebhaber der 
pldlofo^ifcbeB und fchönen Wiflenfchaften. 
A Binde. Berlin 17g iAi7g4. g» Unterwei« 

mg in den Anfangsgründen der vornehmften 
ThSle. der praktifchen Philofophie» zum Gebrauch 
4ar SA ' vn. Leipz. I7g4. g. Per Philofoph 

?5?! ' ' Ig für 



138 



f Hp Jederminn« t Heft, ebetid. ft7B4« 8-' 
einimniHin Titel Memmingen i7K7« - 1 
richc f on dem berlibmten Schachl^ider mic 
Sprachmafchioe des Herra von Kempalc. L 
17R4. 4. D. Jo. Fried. WeUleri inflUui 

matk$fiös 9 ßfliSfir obfirvationUms iUußratm 
mfum praitiBtionnm Mcadimkarüm; fdifio 
sminiata & auSfa. iilä. toi. k maj. i 

g^raphi^en merkwiirdiKer Gefcbüpfe aoa 
Tli^erreiche. Deflan und'Leips. 1784«' 8» 
ttntm neuen Titelbtntt Menmingen 1787; ' 
de novo planet a. Viteh. TTgj. 4. Befc 

bnn^ und Gerchichte der Hauplftadt In den 
IVodifchen Ofliindien« Hatavia, nebft geogn 
fchen, p^litirchen und phytikalirehcn Nachi 
ten von der Infel Java) aui dem HolIXAdH 
ttberfetzt. ifter und ater Theih Leipz, if^, 
gter und 4ter Theil. ebend. Z7{)6. 8*- 
Buarts Prüfunpr der Köpfe zu den WifTenfthal 
•ua dem Spanifchen Uberfetzt von G.'jS. Leh 
ftte verbeflerte« mit Anmerkungen und ZuHi 
vermehrte Auflage von /jfoA. gae. EberL ^ 
tenberg 1785. 8* Anczug aua Hrn, L 

ters volldündigen Anleitung zur Algebra | 
einigen Erläuterungen und Vermehrungen 
auag< geben, a Theile. Frankf. am M. lySj 
Nebenftunden eines Vaters t dem Unterrienta 
ner Tochter gewidmet. Lelpz. 1790« 8« 
▼erbeflerte und vermehrte Aufl. abend. 179J 
JPr. L de lineis refUs paraUelis. Viiemb. xw\ 
^ Verbefferter Kalender zum Gebrauch derL 
leute in den knrfVchfirchen Landen. ' eb 
'79S' 4* Unterhaltungen vermlfchten 

halts. iftes und itcs Quartal, ebend. 2794 
Jahrbuch zur belehrendeu Untorhattung f Qr ^ 

Ee Damen für das Jahr 1795. Leipzig' 1794.' 
laflelbe für das Jahr 1790. IVIit llluminirten 
fchwarzen Kupfern, ebcud. i79'5, xi.. 
terhaltungcn vermifchten Inhalts, a Hffte. ^ 
tenb. 1794. 8* -^ '^Antheil an dem' JV 
Sekemplatz der Natur (Leipzig 1775.- j 

xo 



^\ •"^' 



je BKade In med. s)* ^ fi^ft '^^ Witeenlcrgli. 
fehe gelehrte Zeitung hertiis von 1779 Us 1781. 
Sp -^ Hat die mathematirchen und phyfifchea 
iütiliel im Lekrmrifler verfertigt, von dem di» 

{ce, dnrchglngig verbeiTerte and vermehtte Auf- 
Ige erfchien Leipz 1782- gr* 8- — Vorrede 
%a LUdkkitu Ueberfetzuog von Fabft*i Verfucb 
. ' fiber die vortbeilhaftefte Bauart hydranliftfaer Ma« 
fcbinen (Leipx» 1786 gr* 8)* -^ 'Sein Sohat« 
tenrifii im akademifcben Tafchenbach auf daa JL 

• 

Bff (Samuel) M. dir PhiK mtd PtßtUger an der S^ 

Qiorgenkireke zu Leipzig feit 1791 (vorher Dia- 
^ ikonn^ zu Tancha bey L^pzig) : gib, xu Leipadg 
'1 Mi 7 Oktober 1747. SS* Homiletifchea Maga« 
•' sin über die evangeli&hen Texte. 4 TbeUe« 
-: LeipÄ X7$0' 8* f^on dsm iften Theil irfekim 

iie ste völlig umgearbeitete Aofl. ebebd. 1788' 8« 
^ Homiic^fcbea Magazin über die epiftolifchen 

Texte, d Theile. ebend» 178«. 8« Neue nm« 
ff ffeaAeitete Auflage, abend, 1792. 8« Homi^^ 

^ btifehes Magazin für die Paffionszeit; ebend«* 
' 1783* 8* ^^ Landprediger bey den Gr£i« 

bcrn. ebend. 1786. g* ate verbefferte ond ver-« 
^ flMehrte Ausgabe, ebend. 1789, 8» Homüe-i 

tUcfaea BAagazin über den Katechismus Luther!« 
^ xfier Verfoch* ebend. 1791. gr. 8» Drey 

' '; Predigten bey feiner Amtsverändernng gehalten« 
V' d»end. 179a. gr. g. Predigtauszüge vom 

c^ fahr» 1793 zur Wiederholung für feine Zuhörer« 

cbelld. 1793. -^ ate und letzte Hälfte, ebead«- 

1794. gr. 8* Anleitung zum ricbdgen Ver^ 

--; ,ftande und zu erbauHcher Anwendung der bey« 
k« den Bufstexte Ephef. 5, 25 u. ff. und i Petr. 3^ 9« 
^ ' am «fften allgemeinen Buis*Bet* und Fafttage d^a 

Z79Sften Jahres, ebend. 1795. 4. 

R( • . . ) BombardiiT unter dem kUnigU Preujfi* 
^'ihm Artiüeriekorfs zu Breslau: geb. dafelbfi . • • 
SS* ^^ Extrapofi ; eine Wochenfchrift. Bres-» 
Sitt i77»« *• EBERTH 



I40 ■ 

EBERTH (Enfebios) OriinU Fratrum mtmerum 
Frtmäfci jlriüiortt obftrvanHai recoätSormm 
TheoU Lieentiatus immtU9 & aSualis^ m 
atmoi provincUu Argeutmoi f. Altnummkoi 
wtor: geb. zu • • 4 §S« Examen abbrev 
diiTertitionis in Hiftoriam ecclefiafttcaoi da 
gionia adornatae a Cl. Fleodo feu eidem adfci 
Aog. Vind. 1772. 8* Mlnifter Prot 

ticusy decUratua ineptua ad affiftendua 1 
moniia Catholicorute. Wirceburgi 1776. 8 

EBERTH (Konrad) Benediktiner, D. der UM. i 
wtd feit 1781 des kanonifchen Rechts öffe» 
Profejfar auf der UnwerfitHt zu Fulda, 
fürßl. Futdifeker gH/Uicker Rath : geb. zu 
im Fuldifchen xm* SS- Elementa L 
ecleJiHcae, in dirdpslorum ufum concini 
Foldae 1763. 4. Tbeoremata theo] 

de Verbo Dei, ejusqae interprete eccleflaj 
Gunoi Diatriba de librla denterocanonida« 
1^(^%* 4« Lebensbefchreibung des Mi 

uifaeiuSf Fuldifchen LandpatreuSf mit Bei 
tungen über die acht Seligkeiten, ebend. 17: 
Diflertatio tbeologico - critica de epiftoU d 
dma S. Cypriani. ibid. 1776. • • Di 

de exiitenria Religionia natoralia & ejoi ii 
dentia. ibid« 1778* • • Expofitio I 

doArinae catholicae de meritia bonornm op« 
ibid. 1779* • • Epiftola prima & Clea 

Epifcopi Romani ad Corinthioa una com dil 
. tione critico- polemica in eandem. ibid. 17; 
Epiftola prinia S. dementia» Epifcopi Ro 
ad Corintbios ; una cum exercitatione theo! 
& chronologia & hift. eccl. trium priornm • 
fiae feculorum. ibid. eod. 8* ^^^"^ 

juridico - hiftoricum in Tit. 33^ de Majoriti 
obedientla, de eo* qaod major & emini 
Auftoritas penes Ecdefiam Romanam p« 
prima Ecdtfiae fecola ab aliis £ccle/ita t\ 
agnita. ibid. 1781. • . Prolegomeni 

Canonidt brevibua pofitionibua comprd 



C . ■ 



t4t 



v 



r. ' ttUb^iy84. « « — i/l an^Jk MitarbtUir m dir 
y^Umfekmi SmegkiopHdii^ wikhe xu Franifmt hn* 

B" ■" " . .* : • 1 . 

MBD <Karl Angaft) freykerrl; GüJtHngifdiir AmtM* 
? - -OPip^ jw Smi^ib im Kanton ßehwatzwM m Schwa^ 
.' Am» feit 1788 (vorher Hofgerichtsadvoktt <iza AU 
f '• teofteig im WürtembergiftheD) : |r#fr. :tu Ho^ 
'f kmtwiil im Würtemher^fckfn 1760. . $S^i-;Gegen 

de» Aber^snbflfn. ifti» - Bäodchcn^ . Tikbingett 

X787- 8- 






K (Friedrick) •■• • 2W . • : gib. z% . • . SS« Blu- 
men des Abend « und Morgenlandes. - Nebft zwcrjr 
' ' Abhandlungen philofopbifeben Ihbslts. : Htilf 



\ßi 



«793' «• / 



• ■j I 



»8CK (F... B...) ikimäUkSnigt. Dikiifihir Officiir^ 

' -Ar^MBeflffi.t): gib. zu:. . . SS- DerXiifick« 

t. lidbe bey den grouen Widerwättlgkeiteo^ des Le« 

• b«Mi «JEn*karzen ErziihluDgen verfkfsl« Harn« 



K/Johinn Chriftian Friedticb) Kanfifloriatajfijfor und 
^^ArekUUakonus zu Lübben in dir Nudirlaufitz: 
it^ gth^ zu * . . SS« O. Franz VotkfMr Biinhard 
H. ?am Werth der Kleinigkeiten in der Moral. Mit 
:*«; ' ^n^ättfen des Verfaffers und Anmerkungen. Aus 
^"^t dnüLateinifchen. Berlin 1793. gr. 8* Ver- 

P .%fadif ' die Wnndergefchichten des Neuen Tefta« 
.' fmtntB natürlich zu erklifren, oder der Beweis 
fe^« im deä Wundern in feiner wahren Geftalt. ebend. 
^V X79$. 8» 



jK. r . 



HCJohinn Georg) jHT. dir PhiL und feit 1790 Pro^ 
!>' fijp»r dirDicktkunfl auf der Univirfitäf zu Liip^ 
mu 4^f f iok- Quck dis grojjen FürflinkoUigiums KoÜi- 
)i •'figkü (iMbtt (tit dem 25 März 1782 ordentlicher 

»>. Pro« 

• ■ • ■ • 

P F' ' ' I M ■ I ■■ 

*) Aber dif Ncntfte gelehrte Berlin hat iho sieht» 



»4» 



. i •- 



• • 






Profefibr der Moral.Und Politik« Tordeiii Mt M 

ordentl. Profeflbr der Phil» und vot dldemaiml 

ordentL Profeflbr derfelben ebeo dafelbft)i: g^ 

WH Hintirnahe hey ScUmftngtn am 23 ^«1 

>?45* SS* - Conmentacio pro fniäitate m' 

rttorüm. ■Upiiaex767. 4. D. de Di 

> Phrygio» ibid; i76g. 4. . D. de Augerio 

tentö^iiusbeqiiti»; 1768. 4. Lasarus B 

'inicUB. tTÖ^- 4» Alexandra Scale. 1769^ 

Cobimendatio'lüftQfiae litterariae. 17^9. 4« 

temperanda vtritatis exornationek <7?o« ^ 

Hippulyta Taurella, ad Hagedornium epiftok 

2^0. 4. '* Gellerts RfnpfeHtim%, 1770^1 

Trüfirs nitne Ltkituhefekreibung*. i770r %• Q 

hem die Hortmfiam . 1771« 4* • ue Job. Wci 

delio, Ke^ore Satilano. 1771.4«. ReisU 

Vita ; in Harlefii Vitt. philoL T. IV. UTm 

"delHCkm&n'dc ialidibaaSuhiae^' cum praefetioi 

.dMbuti& 1772. 8^' Mein [Vaterland; ik 

Odii Sckiiußngih 1773. 4. ; . . * De Areie pjd 

lofiTpho« Lipr. J775, 4« Utbtr dk Affig^fik 

9bf>td. 1777. 4. Ode, io Qyipiiafii Henni 

bergici tVfto fecnlari fecundo. ibid. eod. i| 

Windtlii Carmen' de läudibus Snhlae ^ itemm M 

:dit. ibid. eod. g. Vorrede zu J. GotH 

Boehmii Carmioibua latinis. ibid. 1780* 8 >■* 

D* [f de n po^feos in mores hominnm. iUi 

Tj^t, 4. t" Leipziger gelehrtes Tägebuü 

0uf die §fahn 17^0 bis 1794. ebmd. 1781*- X79! 

gr. 8« V* Progr. de vita änteceilbrie in mi 

ndreb. Hear> Gotti. Frankii. ibid. 1782* t 

Libensbefckreibmng Johann Georg Ecks 9 Pafim 

zu Kühndorf, ebend. 1784. 8* Pr* «d li 

gern XU tab. honsinem mortunm in urbe ne fe|N 

litd aeve nrito. ibid. 1786. 4. ' Pr. de 01 

aBittii virtute, ad Cicer. pro Plancio c. XX All 

ibid. eod. 4» Lehen Friedrich Immanu 

Schwarzes i fiebß einigen Briefen heriAmUr em 

verdienter Männer an ihn. ebend. 1787* f • j 

pr. Symbolarum ad hiftoriam li.tt^riiriam Lipfim 

fem Pars I« de munere Procancellarii in AcaUemi 

Lipfieni 



L« .major« 1-iinicipuiti. ifgg. 4. 4 > -. Progh Com- 
,. !iliw4>ti<> ^pli'citttis. ui vcftitQ. libid. 1796. 4. 
f t-^tHlä^i.*! ctrmine folemni coniinwdat.-, ibid. 
'; . mQ4* 4*''i' Mortem Fride|ac£ Volg. -Jleitxit 

y jlnS^t ejuiqne virtutes ad imitviduai comveudat' 
■■^ÜMi'Vlfi. *•■ Eleg^.in mortem AüaeLu- 

: ..t^DvleM'KurchiM. j^itlrj7os..4. . '...-: Elegl 
]n.<Wirtffm Sam..Fc.,]|I)ah. Mod. Üiii 1793. 4. 

. Pn>er<apiiJneftcoiiimeadsUofrngldiUti(. (794.4. 

. »ViraptrUUiftriHeitilco^erdmaad» d«Zcdwitz, 
'.- S«»tOK..(bpreaai '«od«fi>ftici Sixaoici Pnefidi, 
■A^■•b^^m noves b,oti»res gntBlttnr AcMleinia.Upfi«n- 

. I fiiM; i.ipf..z794. foL>. VttCa pro pace. ibid. 

< ^ eo4'-4.<J f— - S«lB!tBU4atf8 in Kup£«v |«ftocheo 

'., TOD J%9iwr4 nach &-ff/'.i79o, 

K (...) Benifidnt zu Ntuftadt anjtr Sut* im 
Haihßift Würzbarg (vorner ebe Zeiüiihg Höf- 
t* hiplanfcuWürzbiirg): gi*. zu SekMtlfiUi . . . 
t SS- ♦PJÜfimg des Hrn. Baron PhÜ. Karl »on 
fStarfftnlffirg über feine SM«« in der Geßihichte, 
■'* ' In Fragen vorgelegt. Nebft einem Asbange voa 

i.Sützen-aus der reinen Mathematik. {^B^mbiru 
' 1786)! '8- • Prüfung des Hrii, Baron Pfeir. 

"* 'K»ri von StauFenbeVg fibef feine Stndlen'in der 
■' teutCchen Gefchkhte, im JqI. 1786. (e&rti.) 8. 
•"' üeberficht der telitfchen gefftlicfaen Sthatige- 
C'"fchichte, oder Machtvethaltniffe zWifcheh Stalt 
und Kirche, nach ihrfA.masnigfiltlgeB Revolu- 
tionen, Urfachen und Wirkungen, frankf. und 
'jLeip2. i7'J9. 8. . ■ 



^D (Andreas Levtn) Pnäigtr 2» Btvnftn ir» 
Lümburgifchen .- gtb. Zn i . . SJ. yerfach 
}• einer ausführlichen Kateciiifation Waer iii Lehre 
f"'>veri|'iikrErkenntnifii Gottes aua der Natur, nach 
.>r-. ^UÜ^tong d«r acht erften Fragen dei neuen Lan- 
>>-<nMiMtvc^l^u** Ltinefanrg i79i.>^. Prc* 

'WidhaUberSpr. SaLsg» 14. nach ciBn darch Sorg'* 
ni. läf^/üt entftudenen Fenerabrnnft. zu Beven.* 
».*,«> gd^. *««.,„.. 8 .^^^^ 



X44 

SCKAftD (FHedrich Simoti) Räktoi^ wi imM 

Hoehftift iMbick : geb. zu. . . SS- "Ki 
f aiste äeieHichte der Bibel in ihfer Verbh 
zum Gebrauch für die Jugendi Lübeck 17 
Abhantliung über die Bibel und deren Gefct 
4 Stücke, ebend. t:^8S*i?88- 8* .'1 

-tung in die chrifttiche Lehre» eb^nd.' xifi 
' . Phiiorophtfchej^ficI-kiitireheUoterflichQngei 
^dAs Aice Teftätnent und deiTen Göttüchkeit 
fonders Über die moftirche Relifrion;! ein 
fnentar zu den kridfchen Unteirfbchungen 
Ungenannten übc'r dis A. TtSL und deO'en 
lichkeiL Grettswaldeciygy. H* ' Otn 

lebendiges Wort an Zoroafter oder Zend«-^ 
■ in einem Aaszuge; *'nebil einer Darftetlun 
Religlonsfyileins der f^rfen« ebend. i7H9. 

fiCKAftbt CFriedrich) ProvinzialfekriAar und Ar, 
dir S^ifehen StatthalUrfchaJtsrijgierun^ zu 
geb. zu . . • SS* Topögrapiiifclie Üebi 
der Rigifchen Statthalterfcbafc Ir 95 Tat 
Riga 1794. gr. fol. . " . 

FreyheiT von ECKARDT (Johann Ludwig) D. t 
kerzogL Sachfen- ITeimeur-und EifendMfck 
heimer Ho/rath, erfler Profißar der Rechte 
ff uriflenfakuttHt Ordinarius, auf ier Üniv 
zu ffena , Hey filzer dets, phrtigen Höfgmchi 
Schöppenßuhts f wU auch DepuUitus.firaih 
der wemarifchm Landfchaft feit 1783 (^ 
feit 1778 Sachf. Weimarlfclicr Hof-und I 
rungsrath, wie auch Archivar zn Welmair) 
9iu: Coburg am 9 Decnuber 173z. §§. 
ftatutoram . municipalium obligatione re 
fuburbiorum. Jenae 1755. 4. Con 

tatio de bonorum . conjuges inter. Coborj 
Gommunione. Cobargi I758- 4* * D* i 

de iegitima parentnm» fi conjux conjagi ii 
vi fl^tttti vel conüietudinia in cunäa boMt 
ftfie fuccedat ab inteftato» regularitec exale^ 
1759! 4., .^ Mikrachtuug dir VcrUr$fi 




• 

I "ibr ttrtj M Religion , in Anfihimg der Troß* 
L" gHMi^ äießi uns bty dem Abflitben unferer Ver^ 
>^ l ifMW ili» fMd Freunde darreichet Coburg 1767. /o/. 
^^.^Lotioreektf oder rechtliche Betrachtungen desjb'» 
'i% gomefenten Leito. ebend. 1771. 8« "^ Untere' 

v.fiedimng der Recht- und Unrechtma[ftgkeit des Ab* 
' fiUzis öder der Natural - Abgabe von durchgehen^ 
hü" lfm Getraidfuhren, ebend. 1*1^1. foL *Äbm. 

y ferHgung der Bedenklichkeiten wider die Unter fu-^ 
ekemg der Recht -und UnrechtmHJßgkeit des. Ab" 
faiZis. ebend. 1772. 8« Ti'ia diptomata 

"? udhiv} Vinarieofis adh«c inedita ac ineognita, 
i Comitis Wicfamanni> fundatoris Caltenborn^nfia,' 
' vitam^&familiami coenobii Eltersburgeniis fere 
< ignoti ortnm & fata, aliasque res praecipae Thu- 
, nngicas, illuftrantia, cum notis & obfer^ationi« 
; bni hiftoricis y diplomaticis & litterariis. Vina« 
(•' jriae X78d* 4« Progr, de crefcente 10 dies 

t~.|bUdiori8 jurisprudentiae negleäa ejusque caniis, 
t Jenae 178^). 4. D. de cooftitato feudali, 

V- vidgo Reversgelder f Reversquantum, ibid. 1784. 4. 
\ D. de qoaeftione: An detur compafcaum ex prae« 
^ famtiooe, quod fit familiaritas» aut praecariam 
,\ jwocabile? ibid. eod, 4, Progr* de feudi 

^;! ftminini natura & an iiia falva primo acqairenti 
Inf facceffione defcendentiam fuorum feminas 
jaafcnlis praeferre liceat ibid. eod. 4. Com« 

; peDdiam artis relatoriae in ufam auditornm con- 
dniutiim. ibid. 1785« 8* D. de debitis 

f^aliboa eorumque exorto cbncurfu ifeudali» 
ftocandonim ordine. . ibid. 1787* 4* Prin« 

Idpia jaria naturalis de aäionum moralitate ad jus 
imminale applicata^ in ufum auditorum. «'ibid. 
;|. 8* Progr. quo fimul quasdam cau« 

es cUca perficiendam corporis deli6li in furto 
iSuigno certitudinem adhibendas exponit, ibid. 
Il^ETMO» 4» Vorrede von der Lehnträgerfchafi 

i jiMi i. C K. Schröters theoretifchen und praktifchm 
^'AMmdhmg von der Lehnwaare, (^Berlin 1789* 8)* 
;1hvgr« de indole eaendae Saxonicae, mlgo Sach^^ 
^'fiiimßf cjusque cum altione L. Aqaillae concurru« 
\Ämgi»t^t]i. . K Jenae 



14^ 



■^1 



■M 



■iy 



}enae 1794» 4« Progr«' de dolo Ind!i 

atifl^o^vAa;. ibid. eod. 4. V^^H^* ^^ p 

homicidii dolo indireflo coitiAiifliÄ ibÜ. eod. 
VergU Weiilicks bioprraphifche Nachrichten.' 
Siin Bitdniß von KrUger M 'Kn^fz/ckkerii jt 
Almanach 1794. 

ICCKARDT (• • .) TheaterdicktiT z^ Xiga : gib. 
SS« ^ Das Leben und der Charakter Davidi 
Schrift und Vernunft. 1784. %'• 

Ton ECKARTSHAUSEN {Kt^rl) kurpfalzfayrifclttr 
lictur Hofhund Cenfurratk zu lUHnekim 
zu . . . 175 • • SS* Da« Vorurtheil Über 
Stand und die Geburt; ein Luftfpiel in 3 Ai 
gen. München 17' 8« 8* ^ .Rede von 
WUrkung der Religion auf die Wiftenfchaften 
der Wiffenfcliaften auf die Religion; abgelefc 
einer üiTentliclien Verfammlung, alü die bayi 
Akadeniie der Wiflcnfchaften das hohe Di 
Sr. pSpiVI. Heiligkeit Pius des VI in Müm 
feyerte. ebend. 178«* 4« Ein BänAi 

Erzkhluogeni zur Bildung junger Leute, die: 
richterlichen Gefchüften weihen, ebend. ij^i 
Die beleidigten Rechte der Menfcbheit » 
Kichtergefchichten aus unferm Jahrhundert, 
Bildung junger Leute , die fich richterlichen 
fchKften weihen. 4 Bändchen, ebend. I; 
3785* 8< Von der Achtung, die man' 

gemeinen Mann fcbnldig; ift; eine Rede ftirs 
terland. ebend. 1783* 8* Der Hofrathi 

Luftfpiel. 1782. 8« FreuQdrchiftUi 

. Schreiben an den Verfafler der gutgimUntm 
ragraphin an Baytrns Frediger, ebend. X78S*| 
Les - und Betbuch aus den HfaimenDavids. el 
1783* 8* Liebrecht und Hörwftld, 01 

So gehts zuweilen auf dem l^ande. Ein S< 
fpiel, bearbeitet nach Shakefpear. ebend. 1781^1 
Kede von dem Einflufie der fchönen WiflenfSi 
ten auf dielRechtsgclehrfiimkeit; abgelefon In | 
ner öffentlichen Verfiu&mlung, «li die bayrifii 

i All 



t 



•:«^ 



H7 



^ , 



I» 



\ 



AludeiDte Jier WilTerrfahaften das hohe Natnensfeft 
Seiner korfUrftl. Durchlaucht feyertc. ebend. 

Srg4« 4. Sittenlehren für alle Stände der 

enfchen sar Bildung jun^jer Herzen, ebend. 
X784* 8* \ Reden zum Wohl der Menrehheit ' 
ttber ?erfchiedene Gegenflände. eb,end, 171^4. 8« 
ate Ferbeflerte Auflage, ebend« 1788« 8* 3te 
Ausgabe in '3 Theilen. ebend. 1794- 1795. 8« 
Fernando und Yariko ; ein Singfpiel in 3 Aufzu« 
i;en« ebend. 1784- 8* Augentnufik, oder 

Harmonie der Farben, ebend. 1784. 8* Das 

SiCtenMatt; eine Wochenfchrift. aTheile. ebend. 
2784« 8» * Ueber die iitterarifche Intoleranz 

tinfers Jahrhunderts ; eine akademifche Rede. 
ebend. 17X5. 4* Ueber Religion, Frey- 

denkerey und Aufklärung ; eine Schrift zu den 
Schriften unfrer Zeiten, der Jugend geweiht. 
{liebend. 1785* gr. 8« Form eines Hexen- 

\ procefles aus den alten Zeiten, ebend. 1785* 8« 
Veyträge und Satnipiungen zur Sittenlehre für 
Bayerlands Bürger, ebend. 1785. 8- Er- 

^, BiQilangen zum Vergnügen und zur Seelenbildung. 
ebend. 1785. gr. 8- Aglais, oder gefammelte 

BrudiftUcke der Schwärmerey aus wahren Men- 
fthenfc^efchichten. ebend. 1786. 8- Neue Auflage, 
lllt Kupfern, ebend. 1787. 8- Ueber prak- 

tifch - fyftematifchc Ein-.ichtung fürttlicher Ar- 
,.chive. MitKupf. ebend 1786. gr. 8- Ar.La- 

'^ laecbs venSirap derSUndfluth entrifTene Gef änge. 
ebend. 1786. 8* Raynald» oder das Kiiid 

d^r Natur und Liebe; ein Schaufpiel in 4 Aufzü« 
^mh. ebend. 1786.8- Beyträge und Sarom« 

' UiDgen zur Sittenlehre für alle Menfchen. ebend. 
''..*787" 8« Duldung undMenfcheniiebe, in 

rührenden Erzählungen, ebend. 1787. 8* * Die 
^^rechtfame des Regenten, nach den Bedürfnis * 
^ttiii des Staats eigene Landesbi'fchöfe zu ernennen, 
l^^enf di^ P£ilzbayerifche Staaten und die dazu ge- 
' iMfrigee Befitzthüroer angewendet, ebend. 1787- 4» 
' Omars Lienren , oder Biographieen zur Menfchen« 
f iLenntniis; ein Buch für die Welt, wie fie if]:, 
■ ^ K a nicht 






HS 



nicht wie fie feyn foll. xfterBaod* ebend.x^ 

ster Band, cbend. 1788« S* Voa der^ 

des Kichceramtf 9 oder Ideen zur Pfallofopl 

peinlichen Gefetze, ebend. ]788« 8« 

die Art, wie man zum Tod ?erarthellte 

thttter, vorzüglich aber verftoclite Böfew 

in ihren letzten Stunden behandeln füll 

phyfiologifchen Grundfätzen. ebend. 17 

AuffchlUiTe zur Magie, ana geprüften Erf 

gen über verborgene philofophifche WiiTei 

ten und verdeckte Geheimnifle ^er Natur. 

1788. — ater Thell 1790. — gter Ti|€i! 

praktifche Anueifung der theila bekannten» 

unbekannten phy fikalifcheu ZauberftUcke, • 

nothwendige Vbrauafetzung zu den n(»ch i 

den Btfnden. 1791. gr. 8« Mk 4 KnpferOt 

Auflage des lAen Theils. X792. > 

.liehe Auftritte im Menfchenleben» ebend. i; 

Rede Über das Verderbnifs der Luft, die w 

athmeUf ihre Scbtfdiichkeitf und die Ai 

leiclit und fchnell zu verbeiTern. ebend. xr 

Kopien nach wahren Originalien menfcl 

Charaktere, ebend. 1788« 8» Der 

von Bengalen ; ein Buch mit vielen Wahrl 

Mit 4 Kupfern, ebend. 1289« 8* Ot\ 

briefe ungKlcklicher Menfchen , als Beytrlj 

Gefchichte des menfchlichen Elends, den 1 

den der Menfchhcit geweiht, ebend. 17] 

Der Prinz und fein Freund; ein Buch fU 

ftenkinder. ebend* X789* gr. 8* 1 

von Relationen und Vorträgen , ala VorUb 

für angehende Rechtsgelehrte, ebend. X7 

Arthello , oder der Houiarr ; ein Orlginalli; 

in 3 AufzUgen. ebend. X780* 8* DI 

gen der Tugend und deaLafters» oder mon 

GrundftttZtt anwendbar gemacht« ebend. r 

"^ Was waren die ßiflchOfe In den MItern i 

und waa find fie nun? oder hiftorifch»kr 

Abhandlung Über die Nothwendigkeit dei 

fetzung eigener Landeabifcböfe zur Aufrec 

tung der Hoheitsrechte weltlicher Fürfteo. 



F 



»49 



Sjt£men der Etz • und Bifchttfe bey Verfechtung 
ihres vermeintlichen Diöcefanrechtes entgepren« 

E fetzt: wodurch zu gleicher Zeit alle Vor- 
irltte Sr. kurf ttrftt. Durchl. zu Pfalzbayern fo« 
wohl im Nundatutwefen als Beftenrnngsrecht 
dar Geiftlichen vertheidigt, und die' anfüllend« 
ftea Stellen der Salzbnrger Kritik , die über die 
Tertheidigte hohe Vorzugsrechte der Kurf Urften 
und Herzoge in Bayern u. f. w. erfchienen ift, 
beantwortet werden. 1789« 8* ^Recenfion 

tlber die Recenfion, die gegen die Schrift: Was 
waren die Bifchöfe in den altern Zeitep, und was 
£od fie nun? — erfchienen ift, der Vernunft und 
' -Unpartheylichkeit gewidmet. München 1790. 8* 
Entdeckte Geheimnifle der Zauberey, zur Adf« 
klKmng des Volkes über Aberglauben und Irr« 
^iraha. Mit Kupf. ebend. 1790. 8* Klug- 

: lieit vereint mit Tugend, oder die Politik des Wei« 
'fen für gute Menfchen. ebend« 1790. 8* ' Wahr- 
heit und Menfchenllebe am Hofe, oder Unterhai« 
tOBgen eines Prinzen mit feinen Freunden, ebend» 
, 2790. gr. g. Die zehn Gebote des Herten, 

\ In fitt}ichen Erzählungen gefchildert. Augsburg 
*'X7go.'8. Sittenlehren und Erzählungen 

' ' f Ur. alle Stände der Menfchen. ebend. 1790. 8* 
Gott ift die reinfte Liebe. Mein Gebet und meine 
Betrachtung. München 1790. 8* ^te viel ver- 
' mehrte Autlage, ebend. 1791. 8* DaiTelbe im 
' ' Anszni;. Augsburg 1791. 8* Verfchiedenes 

znm Unterricht und zur Unterhaltung für Lieb- 
haber der Gaukeltafcbe, des Magnetismus und an- 
. derer Seltenheiten — gefammlet und herausgege- 
ben« München 175(1 Ceiginil. 1790). 8« Myfti- 
fcbe Nächte, oder der SchlttlTel zu den Geheim- 
aiffen des Wunderbaren ; ein Nachtrag zu den Auf- 
fchinffen zur Magie, ebend. 1791. gr. 8- Was 
trMgt am meiften zu den Revolutionen jetziger 
Zeiten bey? Und welches wäre das ächerfte 
Mitteli ihnen künftig vorzubeugen? EineSchrift 
xar Beherzigung für Fürften und Völker* ebend. 

ic79Z. 8« Bibliothek für Mädchen f nach 

K 3^ des 



IJO 



tmm 



den Stufen dei Alters eTnccricbtet gl 
ebend, 1791.8* Ueber die Gefährt d 

Thronen, den Staaten und dem Chriftiqni 
durch da8 falfche Syftem der heutigen jA 
rung den gänzlichen Verfall drohet. • 
179 f. 8. Uiber den Werth der Ai 

' und deti Gcbetis; ein Buch fUr du Beidl 
unfrer Ziiteii. ebend. 1791. g» J 

lun^ der mcrkwUrdi^ften Vifionen» Erfch 
gen • ( letAcr - üud GcTpeii(Ver(;(.'fchichten « 
einer Anweifiint;, dergleichen VorfMile vc 
tlg zu unterfuclu-n und zu beurtheilen, 
T792. 8* Relifrion, aU die Grundli 

1er Wahrheit und Weisheit betrachtet. 
179a. (j. Handbuch für Kriminair 

ebend 1792. 8- Kode über die Not 

dip,keit phy fiolugifcher Kenntnifle bey Beur 
der Verbrechern, ebend. 1792. 4. D 

kritnt unter dem Weizen, oder Religio 
(ileirsnerey ff bearbeitet in drey GefprUcbi 
drey Abtheilungen zum Gebrauche der 
bilhnc. ebend. 1793. 8- Zahlenlel 

Natur, oder die Natur zUlilt und fpricht 
find liire Zuhleii? Was find ihre Worte 
SchilliTi:! zu den Hieroglyphen der Natur. 
1794. gr. s* Codex der menfchliche 

nunft im Kleinen • oder kurze DariVellung 
was die Vernunft allen Meiifehen gebitttej 
Aufklbrung Über ihre Lebensweife und zfi 
terrirhtc, wie fie ihr Glück ficher ftellen 
ebend. 1794* 8« P%'ohafeologia% ode 

tifcher Tneil der Zahlenlehre der Natur. 
J795. gr. s. Korti's Reifen von I 

f;eg*en Mittag * eine Reifebefchreibung ai 
alten Zeiten der IVlyfterieiiff mit wichtigen 
üilcken der Wahrheit belehrt« und anwendi 
die (](:^renwart und die Zukunft. Mit 1 1 
Doithuw'/irth 1795« 8« Briefe an l^y« 

die IJebr- edlerer Seelen. Leipz. 1795. 8« 
v'iohri^'.rten Hieroglyphen fUra Menfchi 

tb»nd. 17^5« H. — * Vor»rede zu /^fna^« 

( 



»■ 



mi 



IJI 



kf« GnHidf i i für Dienende. (Mfinchen i787* 8)* *- 
^r S«Q« Ä iften find zu Brilnn nach > und; zufiim« 
V utengedmckt worden in 30 Lieferungen. 1791- 
I7S^ 8* "^ Vergl. JFtidlichs biogr. Nachr. Th. 4. 



(J. • . Alexander) D. der Chirurgie und Regi- 
mtmtscUrurgfts zu. . . geb. zu , . . %%, Geift 
IIippokrat*s ; nach dem Lareinircbeo des Bumets 
^^aos dem griecliifcben Urtexte. Wien 1791. gr. 8* 
' Gekrönte Preisfrage, welche Urfachen können 
«ne geringe, durch fcharfe oder ftumpfe Werk- 
zeuge vefurfachte, Wundcn^gef ährlich oder töd- 
lidr machen? beantwortet u. f. w. ebend. 1794. 
gr, 4* Befchreibung und Gebrauch einer 

neuen Weltcbarte in zwe^^Hemifphären, welche 
auf den Horizont von Wien entworfen, iind mit 
- den neueften Entdeckungen vermehrt worden. 
ebend. 1794* gr. 8« 



¥on ECKER und ECKHOFFEN (Hans Karl) 

ifSerg^ herxögL Braunfchw. Lüneburg. Land* 

droß^ känigl. Point/eher Kammerherr imd Ritter 

i/u Stanistausordens , fo wie auch Großkreuzer 

-^^mud Ktmzter des wettL Stift - Ritterordens St. 

' Soeukimi; privatißrt^feit dem Tode des Herzogt 

t* . fkttimaud von Braunfchweig , dejfen Gefillfchafts-- 

\*' täualiir er wär^ Zß Braunfchweig: geb. zu Münm 

^ : Atm amoA-Decemher 1754« S§. * Karl Hubert 

■ .^dobneich v. Flnmenoek geoSenbarter Einflufs in 

? -^M aligcvaeine Wohl der Staaten der Sehten Frey« 

--'iflMurerey, aus dem wahren Endzweck ihrer ur- 

>*t.;4i1lBgUchea. Stiftung erwiefen; famt dem klar- 

rjotk^- dcntlicben Unterricht, das wahre Rofen- 

i 'kreunriftfae Aftralpulver Seht zu bereiten. Am- 

'l«rdami777. 8» Ate Aufl. 1780. 8* Der 

■'" Treymaarer im Gef Sngnifs ; Originalfchaufpiel. 

-Hamburg 1778- 8- ^Monoraacbia, oder 

der Mönchenkrieg; aus dem Polnifrhen Uberfetzt. 
cbeod. 1782^ 8* Freymüihige Meinungen 

Uer die Schrift: Ueber die Gewohnheit, M'iTe- 
tbSter darcb (Prediger zur Hinrichtung b(;>;kicen 
SBliaflin^. allen lieben toleranten and intoleran« 

K 4 ten 



I _ 



15^ 



ee 



ten MUnenrehen zur, PrOfatig hlngelwt. ' 

1784* 8- Etdt pnßMt d$ fofin 1 

SicuUer 6? ehapitral di St. ^oaMm. 17] 

Ueber den weltU Stift -Ritterorden zur £1 

göttl. Vorftfhung. ifter lieft. . ebead. 17] 

aterHefc. 1790. 8- ' Befdrätrti zum . 

Gefetze und VerfaiTung des Veltl. Stifts- 

Ordens St JoachimL GrLlQftädti787»8« 

den und können Ifraeliten zu FreynoMarei 

genommen werden? von C. F, von Boskam 

nann^. Lofopolzki. Hamb. 1788* 8» CDir 

Verfajfer iß der Freyhtrr v. Eckert und \ 

kamp hat nur den Namen dazu herge 

* Ferdinand -Aleides, Herzog zu Bräunt 

und Lüneburg; von Einem feiner Diener. 

fchweig 1793. gr. 8* Johann Cicc 

Joachim Nelcor, Kurfllrllcn zu Brand« 

Skizzen zu einem Regentengemfihldc ai 

XVten' und XVIten Jahrhundert; mit 

blicken auf die franzöfifche RevolutioQsgeC 

Berlin 1793. g. 

ECKERMANN (Jakob Chriftoph' Rudolf) M. ä 
D. und ordtntticher Profejfor der ThioL i 
der Phil, zu KM feit 1782 (vorher Rektor 
tin) : geh. zu fTedendorf, einem gräfi. Be 
fchen Gute im Mecklenburgs Selmerinif eh 
6 Sept. 1754« §§• Beförderung der Ta 
der Hauptendzweck aller Schularbeiten ; eil 
Eutin 1775. gr, g. Gedanken Über 

zufriedenneit. LUbeck 1777. g« Neue A 
ebend. 178g. 8« Dl^ gewöhnlichen 

welche bey der Wahl des künftigen Stac 
gangen werden, ebend. 1777. 8- 
einer neuen poetifchen Ueberfetzung dts 
Hiob, nebft einigen Vorerinnerungen» ui 
nachitehenden erläuternden Umfchreibung 
zig und LUbeck 1778. 8* Ueber 

Ziehung der Kinder in Beziehung auf d 
ihres Standes. Lübeck 1779. 8* ( 

Upnes phihlogicae & eritieae in Hbrum^a 



"T-i; 



m 



' ' 4hIL 8«- Ucber die Verbeflerung bSfer Nel« 

gaa gen nod Gewohnheiteo. ebend.. 1780. 8* 
Ue6cr die Natzbirkeit des Unterricht! in Spra« 
•dico. Eutin 1781. 8« JDi vaticiniis libri 

rimo. Hamburg. 17^4- 4' Die Fflicbten 

derjenigen, welche vorzüglich Gelegenheit ha« 
tcnf ibrErkenntnifs zu verbeiTern; eine Predigt« 
Kiel 1785. 8. Joelf metrifch Uberfetzt. 

■liC einer neaen Erklärung. Lübeck und Leipz* 
1786. 8« Ans Vaterland. Als die Ankunft: 

Sr. Königl. Hoheit des Kronprinzen Friedrichs ia 
Kiel erwartet wurde. Kiel 1787. 8* Theo<- 

logifcbe Beytrfige. iftes und 2tes Stück, Altena 
rjpOf das 3te und des 2ten Bandes iftes St. 1791» 
' .fltes und 3ce8 St. 1792, des ßten Bandes iftea 
' md stcsSt. 1793 f 4tes und des 4ten Bandes iftes 
St. 1794» ates^und 3tes St. 1795« 8 t von des 
' sftcn Bandes iften und 2ten Stiick erfckien die 2te 
iPtoÄeflerte Ausgabe 1794; fo auch vom ^tea 
Stück X795. Cornftniium thealogiae Ckri^ 

ßUmoi iheonticai biblico - htftorkoi. Altonas 
X79X. g. Dokt und Konf. R. D'ddertms, 

Ddkt, und Prof. Eckirmannst und Dokt. undGe« 
neralfup. DSßers Gutachten über einige wichtige 
Rcliglonsgegenftände ; in Beziehung auf den Kc<* 
/ ^ Hrionsprocefs des Predip;ers Schulze in Gielsdorf« 
' Cßrlitz 1794« 8« --* Ueber die g6gen eine Stelle 
in Schröekhs Kirchengefchichte neulich erhobene 
F* Klag«; ^m tfut, Wufeum 1783- St. ir. Noch ei* 
* idgi AuJfHtze im teut. Mufeum. •— Ueber die 
^i Eke, in KUckfiebt auf Sittlichkeit und GlUckfe- 
[;' KgEeit der Menfchen ; in (v. Eggers) teutfchen 
'ßtagaim i79i« Jnl* S. 927*944. — Ueber das 
Verfadtnifs finnlicher und vernünftiger Religion 
com Staate und zur Bcßimmung des Menfchen 1 
ia Beyers Magazin für Prediger ){. 10. St. j» 
■ Hr. 1 C^794)« — Keccniionen im Kielifchen 
'• Ltonnirjournal. 

IRD (Karl Wilhelm) fürß. Oettitig - Otl- 
ä»sifcntr - Hofrath zu Üettincen ; geb. da- 

K 5 felhfl 



i 



154 • sr!==Ä 

fithß 1710 ♦)• §§. . , Entfcheidung ^^ Fi 
.Oi und wie fern ein-ftupratpr der ftopntie 
Saj^isiTaAloD oder (ogeRaniitcn Abiindang vei' 
den fey ? und wie weit eine PrivttprAeteiifi« 
canfa fornicationis ftatt habe? Oettingen k74ti^^ 

ECKHARDT (Gottlieb Wilhelm) prlvatißrt zu 
. lin ; geb. zu Prenzlau am 8 ofuUtis 1755. 
'''Gefänge zum Behuf der Schützengildenln 
Preuffifchen Staaten. Prenzlau J78** 8^*1 
^Weiblichkeiten; ein Beytrag zur Qiarakt 
des neneften Zeitalters, Berlin 1781. 8« ' * 
der für den Landmann während d^r 
Prenzlau 1782- 8* * Montgolüer« Luft 

eine poetifche Deklamatipn. . Bc|rlio>^7S4. 
*" Bravourlieder der PreuiTpp beym f eldzug 
die Franzofen, ebenda J'793. 8* . * 
di-><;rasi für die Neufranken- Pairs und Ba 
' ebeud. 1793. 8« ♦Friedrich Wilhelms 

fundheiten ; Portefeuille für Patrioten - Ci 
cbend. 1793. 8. * Lied für Keffoiircfn 

rend 3e« Krieges, ebend. 1794. gr» 8- -^ 
zelne Gedichte in der Olia Potrida und in der 
teratur* und Theaterzeitung. 

ECKHEL CJofeph) vormats ^efiüti un4 Lehnr dir 
Urthümer und der JWüuzkuudi in dim ffifiuUrl 
legium 9 jetzt FrofsJJpr der Numismatik bey 
Univerfität und Auijeker des k. k. MünzkaU 
zu Tvien: geb. zu Enzersfeld in Oeßreick 
13 ^an, 1737. S^.. Gedicht mf die Abri' 
K. H, MarieH Charlotten , Erzherzogin von 
reich, Wien 176S..8. Rede auf äii 

^ofephs Hin Italien, ebend, 1770. 8- 
mi veteres anecdoti, ex mufeis Caefareo • Vint 
bonenii» Florentino Magni Ducis Etrariae, 
lielliano nunc Caefa reo 1,1 Vitzaiano,.Fefteti4 
nO| Savorgnano^ Ventto aliisque cpllegit &: anli 



._J 



•") Lebt er noch? 






i^iH 



15> 



adf^onlbns illnftravit II Partes, ibid. 1775» 

. 4 «laj. iCatalogas Mafei Caefarei Vindobo« 

-nenfis oamorum veterum , diftributos in Partes II« 
ibid. 1779- fol- Kurzgif aßU AnfanfTsgrün-' 

..ib mr a//^if Numismatih; ein Fortefebuch für 
dii k. k. Univirßtäten. ebend. 1786. gr, S« 
SyUegel numorum ?eterum anecdotorum thefaur! 
Oiefarei» cum cemmeDtariis. ibid. eod. 4 maj. 
Defcriptio nomorom ADtiochlae Syrue* iive Spe« 
dmeD artls criticae nutiiariae. ibid.. eed^ 4 maj«. 
Ckaix de fterns gravies du Cabinet ttnffinal^ re^ 
frifiutiis in XL planches ßUcrües & esiptiquies. i 
irunne 1788- f^^* .Doftrina niHnorum ?e« 

teram -* Pars I, denatois urbium, popRalorum» 
ireg^Diiu Volttnijen I, continens Prole^otiena ge« 
neralia^ tum tiumos Hifpaolae, Gallia«,. Britac- 
Biae» Germaniae, Italiae cum infulis. Vindobo-. 

p jiBe.179^. - — Volumen II. ibid. 1793. — Vom 

Ifimtn (11^ coDtineufl reliquan^ Afiam miDorem^ 

. 4k. r^pnes deinceps in ortum fitas. ibid. 1794. — 

,.- VoloneD ly & Partis I poftremuip.. Mrid. eod* 

.• «* P^irslly de moneta Romanorom. 'Volumen V,^ 
coBtineDs nomos co9fi]lares.&.famiHarum9 fub-^ 

. jeAis indicibus. ibid. 1705* — Volumen VI ^ 
contioeiuT numos imperatorio& a Juiio Caefarf^ 

\ JDsqQe a^ Hadrianum ejusque familiam. ibid. 1796 

H ißßf^^ '^195)' 4- *~ Einige kUku Miinzf ehrt f- 
|.; im^ V9n denen man kiine Notiz erlangen kann. — 
l-- y^i^- ^^ ^^^^ B^^' Oefir. 1 B. 1 St. 

WlHQFF (Johann Heinrich) D. dir JG. kerzogL 

' Cnrländifchir Hofrath und Liibßrzt^ Laniphy* 

; ' ßues von Curland und Semgaftin 9. und Stadtphy» 

ikns zu S/Sitau: geb. zu . . . %%. Befchrei» 
,^ AUlig des fialdohnifchen und Barnbernirchen Mi- 
".« nefftl waäers 9 ncbü einer Anweifung zum Inner- 

{ichra und SuiTerlicbcn Gebrauch derfelben. MI« 

tM »795-^8. 

(^ilhelm) Arckidiakonus zu\ Wiifler im 
HolßdnifcfmXj^orh^r feit 1731 Kantor zu Neuen- 

kir- 



XS6 



lürchen und feit 1733 Diakoniu zo Odbbdi 

5 ib. zu Neuenürckin im luMmdi Hadilm am' 
Warz 171 . . S§. Tniarede bey der V< 
dong zwoer Perfonen in Wilfter. Htinb. 17^ 
SUodrede bey dem Sarge des hiefigen Kirdlf 
Voigts KniecKbeio. Glückftadt 1745. 4. 
errede bey dem Tode des bocbfei. Königs 
ftian des VI, auf dem Wilftrifcben RathbaafeJ 
halten, ebend. 1746. 4. Das lebhafte 

gnügen getreuer Unterthanen bey dem And« 
der nnoiuchränkten chriftlicfaen Herrfchaft 
Erbkönigs und Herrn ; eine Jabelpredigt an, 
nifchen Souveränität - Dankfeft über i B. 
Kön.^f 66. ebiend. 1760. 4. Beweis, 

ein Prediger billig ein GScdier feyn mag. el 

1773- 4* 

ECKNER (Karl Chriftepb) D. der AG. fürßl. Sei 
bürg- RudQlßiidtifcker Staat -und Laadpkyj 
Ufig auch Gandfon^ Medikus zu Rudolftadt: 
zu . . n §§. Beytrag zur Gefchichte epi« 
fcfaer Gallenfieber; nebft bey gefugter Befc 
hang eines medicinifch* gerichtlichen Falle«» 
ein gefährliches gallidit - fchleiouchtes F~ 
nach erlittener Gewaltthädgkeit n. f. w« enl 
den war. Leipzig 1790. gr. g. -^ Obfm^ 
marbo melanchoiicOf quem Heben ^ m capite & 
eie ffrimum obortusf deinde vero ad encephaU 
biiiores partes retrogreffiu produxit, felidtsr 
uato ; in Nov. A&,. Acad. Nat. Cur. T. Vllt 

108 /w. 



• • • 



b 



EDINHARD (Gnftav) . . . zu . . . geb. 

Die Verfchwörung der Pazzi zu Florenz; 
Trauerfpiel in 5 Aufzügen. Leipzig 1791 (1 

1790)- 8- 

EFNERT (Abraham) Paflor zu Langenols bey 

berg in Schlfßeu : geb. zu Hußdorf bty Lähm, 
ftT gut. 1737. SS- Chriftliche Lieder. Ui _ _ 
1777« 8* " Euie Antrictspredigt • « • *JJ 






/. 

luiidL ttber die Ausdrücke der Alten » womit fid 
die Vereinigung .der beyden Naturen in Chrifto 
begreiflich zu machen Tuchen. • • • Lei« 

chenpredigt auf den Paftor Selig. 



• • • 



lUft fAmbrofius) vörmats ^iftUte^ M. der PklK 
Mui fr^fajfor dir Expetimentalphiffik auf der Uni^ 
ffirfiiat zu IFürzburg: geh. zt$ JUannkeim am 
a Fibr, 1732. §§• D. de motu animalium» 
llognntlae 176g. g. Pofitionea de organo 

vifionis huJQsque phaenomenia ad leges optices 
«uuBinatis» Wirceb. lyyi. 8* Pofitionea de 

iD^mno auditus & fono. ibid. 1772. 8« Ob« 

fervationes ia biftoriaitiphofphororumnaturalium» 
iUd. 1773^ 4* 

ELL CPbilipp) ikemalfgir Profejfor der Mathematik 
med der Pk^fik auf der üniverfität zu Heidelbergs 
kat ditfe Stelle abgegeben , und ffrivatifirt jetzt da^ 

. fitbßi geb. zu Mannkeim am 3 ^ui 1746. §§. 
Problema Halleyanum. Heidelb. 1775. 4« 

DI CJohiinB Friedrich Wilhelm) . • . «iv . . . geb. 

m . • • §§• Ueber die Homerifchen Gleich- 
. ^äifle, ihre Uebereinftimmung und Abweichung 

von den Gleiehniiten neuerer Dichter, über ihr 

\ Eigenthümlicbes y und Behandlung bey Erklärung 

:■ derfeiben. Nebft einer Beyfplelfammlung der 

iHditigften Homerifchen Gleichnifle und Erläute« 

ruDgen derfelben. Magdeburg 1790. 8* 

UtSR (Andreas) , . . zu GrHtz in Steyermarki 
. jpkx» • • . SS. Anatomirte Arithmetik » d. K 
Kegeln und Fürgänge der teutfchen« weifchen 
und pnktikalifchen Rechenkunft , nebft einem An« 
; haag« Grats 1769. g. ate Auflage. Salzburg 
\f 27^ 8- Gänzlich erfchöpfte Rechenkunit 

\[ in Ziffern nach allen ihren Theilen, als ein theo- 
icdfch- praktifches Lehrbuch für Lehrer und Ler- 
nende. Zilli n. Leipz. 1792. 8* 

EGGEL 



t 



156 •=i===Ä'. 

iLirchen und feit 1733 Diakonui s a Odfibt 

5eb. zu Neuenkirchin im Lande rüMm 
^Hrz 171 . . S§. Tniorede bcy d^ Vi 
dong z^oer Perfonen in Wilft^r. Haoib* 
Staodrede bey dem Sarge des hiefi'g^n Kin 
\ Voigts Knieckbein. Glückftadt 1745. 4« 
errede bey dem Tode des bochfeh Königs 
filaiin des VI, auf dem Wilftrifcben Rathbai 
halten, ebenda 1746. 4. Das lebhafte 

gnügen getreuer Unterthan^n bey dem At» 
der nnomfchrlCnkten chriiUicfaen Herrfchaft 
Erbkönigs und Herrn ; eine Jnbelpredigt aai 
nifcben SouverSaität - DaidLfefl: Ober i B» 
Kön.^f 66. ebend. 1760. 4. Beweis i 

ein Prediger billig ein Gäct^er feyQ aiag» ei 

, J773- 4" 

ECKNER CKarl Chrifteph) D. der AG. fUrftLSel 
bürg * Rudolflädtlfcktr Stadt - und Lam 
fifie auch Gami/on - Medikus zu Rudplflddf: 
9U . ^ . §§. Beytrag xur Gefcbichte epii 
fcher Gallenfieber; nebft bey gefügter Befc 
hang eines medicinifch- gerichtlichen Fallest 
ein gefährliches gallicht- fchleiouchtes ~~ 
' nach erlittener Gewaltthätigkeit n. f. w« enl 
den war. Leiparig 1790. gr. g. -^ Okß\ 
marbo melancholico 9 quem Heben f in eapUe if^ 
eie primum obortus , deinde vero ad encepkeMt 
biliores partes retrogreßus produxit, feUciisr^ 
nato; in Nov. Atl. Acad. I^at. Cur. T. FHT 

EDINHARD (Gaftav) . . . zu . . . geb. zu... 
Die Verfchwörung der Pazzi zu Florenz; 
Trauerrpiel in 5 Aufzüg^en. Leipzig 1791 (e^ 

EFNERT (Abraham) Paßor zu Langenols bey 
berg in Schießen : geb, zu Hußdorf bey 
«7 ö^«/. 1737- SS- Chriftliche Ueder. lit 
^?77' 8* £üi® Antrittspredigt. 



« • 



I , ^ 

-.1 



^.. . / 

- . JuodK ttber die ÄusdrBcke der Alten , womit fid 
I die VereinigUDg 4er beyden Natoren in Chrifto 
■^ begreiflich zu machen Tuchen. • • • Lei« 

(. ' chenpredigt auf den Paftor Selig. • • * - 

PX (Ambroiius) vormals ^efuitif M. der PhiK 

L imd pTßftffor dir &xpiriment(Ufhyfik auf der Uni^ 

l fftrfiiBt zu IFürzburg: geh. zt$ Mannkiim am 

V: a iFibr. 1732. §§• D. de mota animaliam* 

^^ llognntiae 176g. g. Pofitionea de organo 

Tifionis hnjasque phaenomenis ad leges opcices 

«xaminatis» Wirceb. 1771. 8* Pofitionea de 

i iD^aoo aaditüs & fono* ibid. 1772. 8« Ob- 

i iSwationes ia biftoriam phofpbororamnataraliam» 

iUd. 1773. 4« 

{Philipp) ihemaiiger Profejjor der Mathematik 
med dir Pkyfik auf der UniverfitHt zu Heidelbergs 
hat diefe Steile abgegeben , und privatifirt jetzt da^ 
fitiß : g^b. zu Mannheim am 3 ^uL 1746. §$• 
PiFoblema Halleyanum. Heidelb. 1775. 4« 
i ■ 

In CJohtaa Friedrich Wilhelm) . . . zu . . . geb. 
r^ JM . • . §§. Ueber die Homerifchen Gleich- 
. ^aifle, ihre Uebereinftimtnung und Abweichung 
von den Gleichniiten neuerer Dichter, über ihr 
'\ EigenthQmliches , und Behandlang bey Erklärung 
t. derfeiben. Nebft einer Beyfplelfammlung der 
l' Irlditigften Homerifchen Gleichnifle und Erläute« 
rnogen derfeiben. Magdeburg 1790W 8* 



p. 



I 

\ 



kUk (Andreas) . . . zu Gratz in Steyermarki 
r^ mA. «ü • • • SS. Anatomirte Arithmetik , d. i. 
}:. Kegeln und Fürgänge der teutfchen, weifchen 
\ und prmktikalifchen Rechenkunft , nebft einem An« 
hABg. Grats 1769. g. ate Aqflage. Salzburg 
Tlfy . 8- Gänzlich erfchöpfte Rechenkunit 

iaZTi&m nach allen ihren Theilen» als ein theo- 
ndfch-praktifches Lehrbuch für Lehrer und Ler- 
Atnde. Zilli n. Leipz. 1792. 8- 

EGGEL 



EGGEL (Franz Karl) Reltor und Schotareh z» Öii 
gen im Hohenlohifchen : geb^ ztt.\ • '§$, 
de hiftorla patriae, praecipue Franconito-Ito 
lohici, Oehring. 1778. 4. Pr. Kw 

faßte Nachricht von der Sinrichtung und gi 
üf artigen Verfajfmg des fürßL Hökentohe- Ni 
fteinifchen Gy^nafiumsinOehringen. ebend. 17S 
Aphorifmi cheologiae moralisy in fifam Gyn 
Hohenloici confcripti, ibid. I787« 8* 

EGGERS (Bernhard Friedrich) Superintendent der H 
burger Infpektion und Paflor z%t Har Ungerade 
tr wohnte Oker und Schleweke\ geb. zn . . 
Braunfchweigifchen , . , §§. Unterricht 
den Feyertagen der evangelifchen Kirche, 
^ Gebrauche bey der Jugend. Goslar 1784 
'\ Lateinifches Lefebuch, nebfl: einigen Zog 
für kleine Knaben. Braunfchweig 1786 
Verfuch einer Kirchengefchichte d^s Dorfs 
gelsheim im Herzogtlium Braunfchweig. et 
J792. 8* Dankpredigt auf die Zuräckt 

des Herzogs von Braunfchweig, über Pfaim la 
ebend. 1794. 8« 

▼on EGGERS (Chriftian Ulrich Detlev) D. da 
jiffeffor der königl. Dänifchen Rentkammer ^ 
voUffiächtigter in dem Teutfchen und OJlindij 
Sekretariat bey dem General- Landvs - Oekonc 
ttnd Kommerzkoüegium zu Kopenhagen; auch 
X785 Profejfor der politischen; ökonomifcken 
Kameralwijjenfchaften bey dortiger Ctniver 
jedoch fo^ daß er' nach fTillkühr Vorlefiengen 
ten darf: geb. zu Itzehoe" am 11 Mäy i 
^S. Gedächtnifsrede auf Maxim. JuU Leop. 
Bracmfchweig, gehalten in der Verfammlnng 
g^vereinigten Logen zu Kopenhagen Kope 
gen und Flensburg 1785. 8« GemÄhWe 

Khte der Menfchheit. i Heft ; Rouffeau der Jl 
Hng. ehend. 1785« 8« Skizze und f 

mente einer Gefchichte der Menfchheit, in R 
ficht auf Auf klärung, x Band* Flensb. r78( 

L 



-T^i-l « - 



mam 



r - J- 

119 



Veber DKnlPche Staatskucde und Dä'nifclie politi- 
fcbe' Schriften. Koperih. 1786. 8. Phyfika- 

lifche iHid ftatiftliche Befchreibnng von Island; 
Bas anthentifchen Quellen nnd nach den neueflen 
Nachrichten. iftenTheilsifte Abtheilung, ebend. 
XjS6. gr. 8* ♦Teatfches gemeinnütziges 

Magazin, ifter Band oder illes und 2tes Viertel- 
jahr. Leipz. 1788- — 2ter Band oder 3':es und 
4tea Vierteljahr.- ebend. 1788» — 3ter Band 
oder des at'en Jahrgangs iftes und 2tes Viertel- 

' jähr, ebend. 1789* — 4ter Band oder aten Jahr- 
gangs jtes (1789) und 4tes Vierteljahr, ebend. 

17^. gr. 8* Unter feinem Namen flehen 

foljgiiuh Auffätze darimt : Gefchichte eines Kin« 
dernords , nebft einigen allgemeinen Bemer- 
kung^ ; im I '^chrg. i u, 2 Vierielj. Briefe 
an FräV von B. über die Aufhebung der Leibei- 
'genfchaft und Frohndienfte; i ^ahrg. 2 ff. 3 
f^irtitj. und 2 ^^hrg, 3 l^iertelj. Raifonirte 
Darfteilung der neuern Schleswig- Holfteinifchen 
JfQnz-und Bankeinricbtung.j t ^ahrg. 4 ^ier-- 
iHj» und a ffahrg. i Viertel]. Authentifche 

' Befchreibung der Einrichtung der Kreditkafle für 
die Königreiche Dänemark und Norwegen und die 
Herzogtliümer Schleswig und Holftein ; 2^'ahrg» 
a Mtul. 4 Viertelj. — An die Stelle des mit dem 
II''' 4l)ra Band gefchloffenen Gemeinii Utzigen Magazins 
4rmi das Teutfche Magazin , wovon feit dem ffa- 

'f «Mf J791 bis 1795 monatlich ein Stück erfchienen 

f "4^ ' f^on ihm find darinn unter feinem Namen 
f^mdi Auffätze : Ueber die Realifirung der Ko- 
•penhagener Bankzettel und Einrichtung der neuen 
Dinifcben undNorwegifchen Speziesbank; .1791. 
iUr. Nachricht von dem Fortgange der Ge^ 
filirdhaflt der Negerfreunde zu Paris; mit einer 
HoteanweDdangfürTeutfchland; April, bum- 

' narifche Data zur Kenntnifs der franzöfifchen Fi- 
BBDSen ?om iften May 1789 bis zum iften Jan. 

; X79if mit einer ftatiftifchen Tabelle; 1792. ff an. 

Utterarifcbe Anekdote , die Gottlob eine Seiten^ 

'iMkift; May. Legong des Grundfteins zum 

'■' Wo- 



■ I 

t 



\6o 



/ 



Monnmenf: der ^BanerBfreyheft in Motfli 
Okt. Sommarifche Volkslifte Att yercini 
Staaten von. Nordamer^a vom Jdir 1790; j 
Beftebt die^Prefsfreybeit in Dfinemark Uo 
AbfcbafFang der Cenfur? i}#^. Ueber e 

erheblicben Mifsverftand bey Schätxang der 1 
zöiifchen AHignaten; 1793. ff an. Zmtt; 
den Bemerkungen franzöfifcher Aflignafen ; M 
Es ift nicht alles Gold, was glänzt; H 
Ein englifcher Bericht von der Ermordung ] 
wigs des XVI; ffun. Fernere Vermebi 
der franzöfifchen AITignaten ; ^uL Anei 
ten von der Ermordung Ludwigs des XVI; i 
Nachricht von dem Zuftande der Reichsoi 
tionskafle; Okt. Zuckerausfuhr aus Sc. C 
von 1780 bis 1793 f mit einer Tabelle; j 
Nachricht von einer neuen Schrift über die i 
aöfifche Revolution ; I794, März, Probe 
neueften franzöGfchen Volksphilpfophie; A 
Das Dänifche Volk bey dem Brande des Schi 
Chrifliiansburg; May» Nachricht von der 
fellfchaft zur Erhaltung der Freyheit und dei 
genthums gegen Republikaner und Gleicbma 
in England ; ^uL Ein Vorfchlag, die ak 
mifchen Preisfchriften betreffend; Sept. 
nere Nachrichten von der Bevölkerung der vi 
nigten Frtyftaaten von Nordamerika ; 
Soll England durchaus nicht Frieden madi 
JJec* Schiffahrt im Sunde ; 179$» ff an. 
befpierre, nach einem englifchen Blatte;' A 
Piychologifche Frage , Fontenelle betreff 
JKTay. Des Hrn. de la Harptb Urtbeil über 
Verfolgungen , welche Rouueau erlitt ; i 
Lord Chathams Meinung über Verantwortlich 
eines Staatsbeamten; ffuL CromwelLs ] 
nung von der Volks - Souveränität ; Ani 
Sollen Prediger über Freyheit und Gleichheit 
der Kanzel reden? Sipt. Nachricht von 
wichtigften Abänderungen bey der endlich erf 
ten wirklichen Einführung des neuen Preoffifi 
Gefetzbuchs; Okt. Ueber den Wpcher o|nl 

] 






I * 






^jiJIOttdii.deiDfelbeii Einkalt 20 thun; Nou, nnd 
-*- Philofophifcher Abrifi von dem allgis- 
1 bürgerlichen Rechtsverfahren ; ein Ver« 
tkdb» Flensburg« Scbleiwig u. Leipz. 1790. g» 
j. ' C^mminiaÜo imauguraUs de jfiri imperantis tibiT" 
tgUm jftrfaifatem firfeüßm reflituendi rufticis ^/r« 
' tßi MfcripÜi; pro fummis in utroquejure hono^ 
ritef tßfejfmdit propofita. Gottingai 1791. 8* 
■ Oratio ii mcnmentis fludii juris publici & univirm 
JMm & particfüaris * infiaurata nligiöm ivangi^ 
tUa Mdjmuanti. Hafniae 1791. 4. Progr. 

acadmicum^ ixkibens notitiam kgUm eecUßaflica* 
Damae pofl faerorum emenäationem condita* 
atqui iibirorum qui pro fymbolicii vel iiturm 
. . gUis kabtndi funt. ibid, eod. 4. Hemer« 

;. KDDgen über den Geift der neueren Landwirth— 
. Icbaftigefetze in Dänemark und die dagegen er« 
Q siegten Befchwerden. Kopenh. 1792. 8* Auf- 

'.,'. kUbnngen in RQckficht auf die Erhebungen des 
[ Herrn von Lütdchau in den Reich^grafenftand. 
p;< ebeDd. rrpa* gr« 8* Denkwürdigkeiten der 

H ivmiisdfiuben Revolution in Rtlrkficht auf Staats« 
^ ^ncbt und Politik, ifter Band, ebend. 1794. 
• '«- fliter Band, ebend. 1795. gr. 8« Archiv 

,;' fflr StaatiwiiTenfchaft und Gefetzgebung. ifter 
cBaad« Zürich I79S» g^« 8* — Auffätze in der 
^*D|nIfchen Monatstchrift Minerva 17^9 - i79X. 

(Emil Augnft Friedrich) ein RechtsgeUkrUr 

GHUkßadt: geb. zu . . . %%. «Verfuch 

(ttMfdie peinliche Rechts -und Gerichtsverfaflbng 

lo Holftein. ifter Band. Aitona 1788« ^ter 

rtfandf und Anhang zum iften Bande, ebend. 1790« 

_r« g. . Philofophifcher Abrifs von dem all« 

tyidnen bürgerlichen Rechtsverfahren« Flens- 

LW0I79OI. gr. 8- 



Ü- 



« • • 



URS (F... C. ..)... 2« .. • geb. zu 

GMtmH & C. von BROCKDORF herausi 

rpiia ftatutorum Slesviceniium , oder Samm« 

der ' Herzogthum Schleswig gelten« 

I Aosg« afer t>. L den 



i 



101 



d«n Lind-nnd Sfadtrecht« p nc^ft den f( 
CiCKt*nrien «rUAbnion neiitfrn VrrfHgunnfi 
Anmrrkungoti bttgleltrf. ift^r Bund» dli 
Hchrn Liindfchiifli«n bctrrfttiitd , nrmllch 
ÜKdt» Nordftrtiid» Stapttlholm und Ft 

KGGERS (Juhann Konrad) Sufiri^tmätnt «« 
hurff Tett 1701 (Vorher Siiprrlnrendtftifc < 
l>ektton (lillhorii Im KUrfti-nehum LUni 
g$b. M , ^ . %%. CaAtalmdün. Ha 
]78^* 8« Ucb«r daa Aer|;rrnira «n ( 

«bcnd. 1788* Kk AiifriftMprediKt In 

burK Über Juli. 4« 34. rbrnd. 178s). 8« 
an oGin im L«ucnbitr(;iri:keu v«rordn«t(*n I 
fte für dle(irferrun|{ dm KOnlu». rbend. X' 
Kcdo bey der Kinwelhuii|{ der Stadckin 
Kataseburi; Über Job. 4, ag, 34. Katscfb. r 
AnwelAing yax einem ntttr.llcben Ci^^brattc 
neuen L^ndeakafoihianiua« 1791. R» 
Lehren dei Chriftrnthimii Tllr {{ebildctt , 
und rur joden ChritVeni xur UeberflchC de 
«en reiniir Kellgionp hudi Aiileitunff du I 
verirdien Landoakafechiamua. Karsrburg 1 
Vrrbeflerte und vermehrtu Aufl. ebenda v 
gte durchaui vermehrte und urnttearbtltiC 

Bub«. Hnnnuver 1796. 8- u«bor d«i 

Tchen Wcrth der Theorien dca Zwcok 
«band. 1794. 8* 

IGGEKS (Karl Leopold) hrtogL MuMmhm 
Amtmann ci» BüiKow und KUknt g$h. 1 
SS. Uobcr die t[eK«nwtfrtif{« Befchallbnh« 
mögliche Aufhebung der LeIbelKenrchaft 
KammorftUtern de« Her/uiithumM Mtdklti 
iic:hwerln. BIlUow , bchwcrln und \ 

1784- »• 

KGGBRT (J. • • C. . .) pAjhf zu Altßr$titM im 
linburgifekin I gfi, en . • • $$$• Innert 
Mlchea der Wahrheit] und ungekaofteltt I 



r-^Jt täi . t.' «le dia EfanR^lifteh dia Anfer- , 

>^.4ihang ans, HiniB'elfkhrt Jefu enHMtn. Neu« 

i -fcw^nbnrg 1775, g. Dai Ende d«r Welt 

|j!> vb4 41« ZokoDft Jefn zum iIlKemelnen Weltge- 

pp'flMlt» D'ch Inhile der eigenen Worte Jefu in den 

It hmKonlfch» Text des 34 and 25 Kapitels Match, 

irttt 13 Kap. Mftikus uDd de« 24 Kap. Luku. 

ttUÜm I7?7- gc- tt* Verfache und VorTcblK- 

' mt tot Vet'elDiKuDff getKnoter Meinungen in 

m/t Ansleguoef du EvangSlii ib aten Adventi- 

jÜimNge. . . i78i< 8- 

BGLOFFSTGIN (Leopold ItMgl. Prtmßfcktr 
^jmmtrherr X» Kr ng ■■ gib. zu filfit in 
rrmfftftk.UnhMun < i Oktobir 1766. %%, 
<*Ilc£er efgennlfchtlge ü-iemtioncn relcbsrttter- 
MiaftUd)« Ml^lieder, vob L. Gr. van £*«. 
£ÄBlnD (ltrr«fi£fn) 1794. gr. 8. 

(Martfn) ordmtUckir Praftjfor itr Phitofepkit. 
für üimerfitHt zu Kiel feit 1776 C'orher Rek- 
' M Segeberi;) : gtb. in dir fPilfiimarftk JM» 
— »f^um Halftern am 6 ^»nnar 173a. §§. 
^_Mnms fekolai magifter pkitofopkus efft itbtatt 

jtitrgMi f^&i. 4. Gedanken vdd den zur 

VvrbefTerung der Schulen aotbwrndigen Erfor- 
derniflVn. Alton« 1766. «. Die bey Zulaf- 

fung and Befürderung <ler Jugend ZDn Studiren 
aOdiige BehHtfftRikeit. ebtnd. lyf^fi. t). Ob 

et i-in ücherts Merkinkhl von der guten Amtf- 
fUhmcg «ines Schtilmannpi fey, wenn er an fei- 
Bern Otc allgemein geliebet und gelobet wird. 
rbeoA. JTtfg. 4. Oratio dt juffo auaoH~ 

tätit in opfnionibus prelia. Oldenbnrg. 17Ö8. g. 
Voo der Schädlichkeit einer «ahlreichen Jagend 
h SrhuleD. ebend. 1769. 4. Vom Nutzen 

iiEdSch«den dramatifcher Spiel*, ebend, 1770.4, 
/'r. dt kabil» bonori nt-tlUM ad rtligiantm S 
'mUm. Alton. 1771. 4- Gedanken pon 

'icllenen beym Uotorricht in Sprachen. 
ifit, ■ ■■ RtdVToadwi GlUckfelig^ 
L ft kritcB 



i<^4 



k«iten des Regontenftande«» 'Hattborg. 
FafcUulus diffirtathnum sHrgumemH pk 
Flinsb. & Upf. 1775. 8« Sammli 

tier dii Schul - ood Erziehung! wefen. bei 
Schriften. Fletuburg 1776» 8* Be 

gen ttber die Sittlichkeit der Vergni 
a BKnde. ebend. 1779. 8* ateverbefl 

Sabe. ebend. 1790. $. Von der 

es Menfchen und vot deO Mitteln^ i 
hohen Grade, moralifcher Freyheit an | 
Detfatt 1782. 8* Üeber die Lehn 

menrchlichen Freyheit. ebend. 178a. 8 
diefe Schrift über fetzt und mit* einem Zo 
Verfafier vermehrt unter dem Titel: Dij 
iaUbertl. ßejfau & Leipficijii, g. 
die Unzuläfligkeit des bUchernachdro« 
dem natürlichen Zwangsrecht. DejBaü 17 
Winke für gute FOrften^ Priuzenerä« 
Volksfreunde. liletTheil. Kielu.Hamk 

aterTh. ebend. 1787. 8- Schleswig 

taifcher eemeinnUtziger Handkalender f Oi 
1788* Kiel 1787. la. — auch für die Ji 
und 1790. la. Staatswiflenfchafkij 

f Stze. Kiel 1791. 8* Vorrede and 

jEU (K K. Langem) Buch zum Lefenlei 
ebend. 1791. 8« Abhandlung von d< 

ten , weiche Staatsbürger in Zeiten der 1 
gegen ihren Staat zu erfüllen haben. 
1795* 8« *-* Abhandlung Über die E 
lung der SeelenfKhigkeiten tb Abficbt 
moralifche Bildung der Menfchen; im 
der Cranunfchm BejftrHge znr . B$f9rd 
/. «s'- (i^777)- Gedanken Über de» ( 

nnfrer Zeit; ebenda Th. a (1778). I 

imthie; r&Miif.Th. 4(1789). — GefprM 
chen einem Fürften und (einem Rath übe 
Verbeflerung des Finanzzuftandes und n 
fung mancher Staats Übel zu veranftaltend 
regeln) in dem teutfthen gemrinnätM. 
(v. Eggera) B. 4. L xi6- 139 (i789)» 
ben eines. Kaanmerdieners an feinen He 



■ der Pi^idk betreffetid, lierioige- 

; tbtnd. II. 167-189 C1790). Neen^a 

I tMtriotircheD Bälde; ibmd. i7fl8> St 3. 

p3»2-i35. und Sc. 4- S. 34-6i. — * An den 

~ nosgeber des teutfcben Merknra ; Antwort 

' dts SendfchreibeQ defielben Im iften StUck 

I teutfchet) Merkurs 179a; im NnuK teilt, Ufer- 

f 179a. St. 7. S. 217-877. — Anmcrknii« 

■ XU 0. g. /mix Etwas Über AdIcUicd ; is dm 

Itlatmg ■ Halßei». ProvinziMlbir. 1788. Hefts. 

KS45'3'^i- VoD denPflichcen, welcheStuta- 

~^er io Zeiten des GetreidemaBgels oder der 

mniQg gegen ihren Stut zu erfüllen hiben; 

uL 1795. H.g. Gedanken eines Ungenann- 

L bb^ die Abhandlaiig: von den Pflichten der . 

WtsbtiTger io Zeiten dea Getreldemangel*, mifc 

Befku(ig_eD ; ibtnd, 

^BESG (Franz) S. CLAUDIUS (G. K.). 

IHRENBERG (. ..)-••«> J^***' ff'*-» • • • 
SS. Gd^ Mil von Alnnger, Leon, RatfchliyK 
Sehreyvogel undioaSAvnaAnerkiram: Oeftrei- 
ebirche Moostsfciirifc. Wien 1794. 8- 

rron EHREKFELS (J... M... R...) liHlt ßck 
aaf ftinen Gütern zu Pltifing htu Znäim « Miih~ 
pn m/ — nennt lieh auch JÜDTMANN: gib. 
zu . . . §§. * Erdmtnn HBIfreicha Unterricht 
fdr Baaersleute von den Kratikfaeiten der Pferde, 
des Hornviehes, der Sdiaafe und der Schweine^ 
Leipz. 1790. ü. Nschgednickt (okni Dntekofi) 
1793. 3te neu umgearbeitete und vermehrte 
Auil^ge, Leipz, 179^. 8- * Erdmsnr Htitf- 

reichs bewährtes Handbüchlein für Bauersleute, 
«rorinnen enthalten ein grCndlicher Unterricht 
Ober den Acker - Wiefen- und Gartenbau, über 
die Vieh -und Bienenzacht, Ober den Weinbau, 
(kmt venrefl ichen Regeln zu Erhaltung der Ge- 
fondbeit, Warnungen vor den fchSdlichen Folgen 
des Abel II , aod einem Untcniehte voa 
L 3 ««r. 



verfchtedenen ntltzUchen Vorthelleii iil idMr 
virthfchaft. Wien 1791. g* ' Nadigti 
179a. g. lieber die Krankheiten uai 

letzangen der Frucht -und Garteablum» 
Bach für Landbllrger und Gartenfrenndife 
Um, Hirfchberg und LiSst 1795« gr» 8* • 

EHRENRETCH (Johann Eberhard tudi;^}g>' 
Schwedifcker Hofrath und Direktor der fk 
Steingut »^ und Krdwaarenfabrik zu Känigä 
Freujfen: geb. zu Frankfurt am Hiafm 
§$• Bekanntmachung^ die jetzo gaogba 
allgemeine Viehpeft und die zu deren ,T 
ficherfte Mittel betrelTend. Königiberg 'i> 
Abliandlung vom concentrirten EiBggeift. 
x?78* 8* *- Anffätze in deü Vatf Käfinm 
fetzten Abhandlungen d^r königl. SehwÄ 
Akad. der WifTenfchaften. -^ Abhandliii 
Nutzen und Anbau des GeduTtkraati (Pi 
in der Königsb. gel. und pol, Zeitung 177 
Verfchiedene klein« anonymifche Sdhriftc 
mifchen und mediciniftihen Inhalts; -^ ' 
Goldbeck 1\\. ^. 



EHRHART (Gottlieb) Sohn von Jodokua 

der A G, aujferordentlicher Phyfikus und ffj 
ner Geburtshelfer zu Memmingeu: geb^ . 
^^ 30 Sf^lius 1764. §§. Traäatus de Ai 
neophytorum. Memmingae 1789« 8^ (dUi, 
erweiterte InauguraldiffUtatiou^ welche zu 
gen 1785 in 4 erfchien). Darftellc 

Grlinde für und gegen die Blattereinimpfi 
Lefer aus allen Stifnden. Memmingen lygi 

^RT (Jodokus) D. der AG. und der RA 

Ummingen ordentL Phyfikus: geb, zu M 

^m 3 ffun. 1740. §§. Sammlung voi 

^en zur GeburtahUlfe. Frankf. und 



l^ltT (Pi JorepD) D. itr AG. XU, Paris t 

PtU.xa \n Obtrelfaß am 94 gait. 1738. 

J. p. de «cuu. Arg«nt. 1763. .4. Tho, 

OMtecUlppokrktes contrkän*. ibid. iTtfs. §• 

iirf' 0«bann AugQft) ^wddrzf bty dem St. 
■ ^äotgtH- Ho/pital Zst Llipxig : gib. XU fVittkai 
-itif Afnizt* in dtr Laufitx am 22 ffuL 1760. 
kj. ' Cbirurgifcbe, auf Rei&o and vorzüglicti in 
fka ^oTpitilern zu London genudite Üeobacb- 
^sgcD, nebfl: Angibe verbraerter Operationf- 
«cUa Qi)4 Abbildung neuer loftromeBte. iftw 
Jbnd. Mit 3 Kupfertifeln. Letpz. X795' 8. 

EbH ,*^ (Joiuni) Oc»Iieb) «m gtbohmr ffude, 
4tr aiar mach Ahjlerhni fiaus Katers in 4er evam- 
^ul^fken JUiüiiatt erxeißtn wurde, Hafmeißtr bev 
Jem Paßor Hchn zu Qdtnpä m Lüfiaad, hemaek 
^aßor XU, Saratavka fettr, aber im ^. 17K5 "b- 

Efitzl uiurdi, vnd qhdßnn X» St, Petersburg 
\u, jefgt aber, fo viel mam wtiß, zu Btrli» pri- 
metlfirt:^b. XK Ber^H . . . $$. * Phtloropbi* 
jj^be Betnchtncgen. Riga 1779. S- Krom- 

l^epcu wohithütige Reife, a TlieUe. Berlin 
ft9^ S- Geichicbte des Haffes gegen Jo-^ 

iica öod JndeDgenoffen. ebeqd. 1790. g. Täg- 
£die VoftiWe; eine Wocheufchrift zor Zierde 
fA^r itteofchheic. lAes biiiatoStEiek. Hxnibui^- 

lEblK (FrieiJrich Lodwlg) ZJ^nt/o«. itr Jteektt- 
mm. Strasburg: geb. dafttbß 1741. §§. D. d« 
^^ir^f«n)|ici^ «d .ftstut« Argefitirienrta ^riecipu« 
i-«VFHf*tf!^i^ A'f' 17*^ 4* • Defcnptton & 
«MSiV^«(:.q<Mlquea fampei i Tür iDfUmiDiblEv 
f',.^ ■ A '* 4 ■'•^ 

tir-..: '}•■■: — : " 

|ih.3cr vn Äaii*'^e irrig EHSBICH. F.i ift derrdbe, dn- 
Im^He m vai, fite «*ehnt%t tot 4tcn Aoigibe ?«6, Gmf 
■HjlJCT *«». Qh (r noch lu Perlin lebt, iB iweiftU; 
-fin, VW er nfth» in Mciteftea (»1, Icilia varMirBatT 



\ 



168 



■li 



avec nne planche grav£e eii tatUf-^löiiee, K 

bourg 1780. 8. Tmtjih,' fät^JnmM 

und einem Anhange von ihm fib/t: fÜemd: 

ßSontgolfier'fcher Luftk^eTf- .biär' alroj 

Mafchinen, worinn die Kunßf/fiß zu Virj 

und die Gefchichte der bisher jiämU^ eui 

Verfuche befchrieben werden) Mfcf ikeet 

bung der zwo erßen Reifen durch' die ImJ\ 

Hrn. D. Würtz Gedanken über dit UrfaA 

Steigens die f er Luftkugeln ^ welche er iee iif 

fee zu Paris den 1 Sept. '1783 vörgitofi 

ebend. 1784 8* Ferfuck eiuer Schntf^ 

mit Bey hülfe der Feuerluft, ebend. ' rfl 

LAvoifier's Abhandlungen Über ^ fFirkm 

durch die Lebmsluft verßärkfen^Feucrs; eu 

Franz Übetfetztundmit'Zufätzen'vermetf 

ein Anhang zu feinen Veffe^Ue einier Sdmo 

mit Bey hülfe der Feuer luft" ebend, I787- gr 

Erfahrungen über das KnaÜfitber; in CreOs 

' Aanaien 1789- St. 4 S, 294 - 2Ög, 

EHRMANN (Johann Cbriftian i) Vater des itÄ 
henden ; D der AG. und Sfadtphyfikus m 
eanus des Coilegii medici zu Strasburg: gi 
felbß 1710 *\ §§. D. de foeniqtlo. Arg, i 
. D. inaug. de'Camino. ibid^ ^7ii* 4* 
ßSappi hiftofia plantarntn Alfadcarani« ' 'i 
Amftel 174». 4. *PharmaiBbpoela'i 

toratenfis , incl. Magiftratns jufl« revifa 
ufum hodierpum accommodaU^ t CoUcg{c 
CO. Ärgenti 1757. foL V 

l ' "4 

EHRMANN (Johann Chriftias iz) StW äeg vöi 
henden ; JD. der AQ. und ausübindir A 
Frankfurt am Mayn ; geb zu Strcnburg 174 
D. inaug, de colchico autumnali. ByU. t 
Praktifche Verfuche in der Darmgicht der 
Strasburg 1778* 8« Praktische Verfi 



•^ Lebt er noch? 



*^ 



dNlb 



' ^dif Sbtil e odelr Hirfchkrankheit der Pferde. 
, Trankf. am wi. 1779 8* Praktifche Verfu« 

che im Dampf der Pferde, ebend i^sq. g, 
^.^BeytrKge xur AofkUCrang des Trippers, ebenda 
9. XT^. 8- Verfach einer ' Geichicfate ver.» 

K' lUiiedeiief KenntDifTe aus der Naturlehre |id4 
V Rijfik, Wien 1783- 8- 



/ 



HfUNy • (Johann Friedrieh) Bmder dea woihem^ 
f irKkAddo ; P. ikr AG. und feit 17g« ordmtlkhir 



JProfßJfor der K^nik zu Strasburg; UgU aher^ 



r ■ 

Li 



11'../ 




}Jfar äer Ahntk zu strasourg; itgu aber 

Jimi LehrfltlU wUder: geb. dafilbß 1739« 

V. de hydransvri praeparatornm interporam 

' ' fiTfiiDg^Uitieiii effeSibuf. Arj^. 1761. ^ D« 

iwäg^ -it mörbQ catarrbäli beni^^no a'pud noa 

«pidemico. ibid. 1762. 4. Franz Home^s^ 

- iKiHiigl. Leibarztes und Lehrers zöEdinburg, An« 

Ang^gHtodie det Arzneywiflenfchaff; ans dem 

rLateiiiJ-Neue Aufb Niimb. 1778. 8-. {Die irfi$ 

Auflagt ^fchien 1772 , und tnthält Hm von einem 

'emiiin hürUhrende ütberfetzßng). 

. i - . i 

illANN (Theophilus Friedrich) ein Reehtsgetekrter^ 
" frivoHJh^i feit 1788 xu Stuttgart (vorher m Stras« 
' ^Örg^'und Ifny): geb. zu Strasburg am 25 Qkt^ 
X76X SS« «Magazin der Erd-nod Völker- 
.1 knnde. 2 Hefte Gieffen 1782- 1783. 8« ^Die 

.. *' «vglttcklichen l^heleute; aus dem Franzöfifchen 
;Vttmfetst, fl BXnde. Strasburg 1785. 8* *Der 
^ ■ LnftwageBt oder die Reife in den Mond; atis dem 
^ Frm9Ä ttberfetzt. ebend. 1785. 8« ViSion^ 

fttrirt de' poeke aüemand^fräncois & francois- al* 
iememdf eompoft für les meiüeurs dittionnaires de 
''*^ uasjaurs. ä Strasbourg & a Paris 1787. a To- 
'*'- ■' mm (a n. * Tafchenbuch für Freunde und 



Y 



k 




•Walftf ^no Sammlung neuer morgenlHndifcber 
Ibräthtongta. Strasb. i788* 8- ^Brock^ 

WiUit Ive nach der Intel St. Andreas. Zittaa 

L 5 1788- 



I 



17A 



SS 



a^. 8- *Hiftorifi:h - gepgiftphifckef 

fcbenbuch für Lekturfreuode , .inili., Tabe 
^ Kny 1788. 8* * Der Beobachter ; . 

Wocheofcfirift:. aDäode. Stuttg. 1788« I78{ 
^Pebor die engufche Ausrpracne. Meomiii 
X78S^. 8» "*" Briefe eines reirenden Teotfc 

Frankf. u. Leipz. 17^. 8- 'i'Koiiiino 

fhillip*s Reife nach der Botaoybay ; aus dem I 

aifthe?. Stuttgart ^789. jr. . '♦Unterhrf 

\. ,g^n für Freunde der LScMl^-nnd Vtflkerla 
oder Sammlung kleiner intereiTanter und i 
UDgedruckter Keifebefcbreibungen , geogra 
fcber .Nachrichten, ^Auffätze^ und Auszüge 
»Aern Keontni£i ii^inder bekannter' LiEnder 
V(Slker. xfter und atcr Theil. ebend, 1790 
. Griindrifs der europäifchen Staatenkünd^ t 
einer poiitifchen Karfee von Europa» und LXm 
und Regententafel von Te^tfcbland; pebft e 
]|^leitung 9 Erläuterung und einigen zugeg< 
i^en Tabellen, ebend. 1791. g. . Bibliot 
der neueften IrSnder-und Völkerkunde I 
Geographie- Freunde. 4 BSndchen. TUbln, 
279:11- 1794* kL g« Gefchtchte der bm 

wärdiglten Reifen, welche feit dem zwöQ 
Jahrhundert zu WaiTer und zu Lande untem( 
men worden find, ifter bis X3tcr Band. Fna 
! im M. J791 - 1795. 8* : ^* P. Brijfott 1 

r^JTßrpoilli R«if<^ durch die vereinigten Staaten 1 
Nordamerika im Jahre 1788; aus dem Franzi 
fchons mit der kurzen Lebensgefchichte des V 
fdTers und mit einigen Erläuterungen and 2 
f ätzen vermehrt. DUrkheim an der Hard itj 

r;r. g. Die Holländer ; eine.ch,ara|^teni 

che Skizze aus der Völkerkunde; nach. den! 
fien und neu^ften Sofiriftftellern ausgearbdt 
Mit Ig illaminirten Kupfern. Leipzig und Jl 
X79I. 8* Gab heraus: ^Al^emeioeLe 

bibliothek fUr Lektärfreunde aller Stän^^; < 
Magazin ^ur Unterhaltung und Belehrung, zi 
. ipna 2tes Bändchen. Heidielberg ZTQi« *- 3 
Ißäodche^. ebend« x7^* &• Vdfr E^iaSL 



% 



n 



t*' 



t ü-i^ 171 

ftrhÜJiki» Schrift, titiUtt: ^Det Welt. 
Mb^er; gefammelt vod Freanden ier PablicitMt. 
i^^ridi) 1791. 8 Hefte in & Gab heraus: 

Das Buch der Erfahrung y für teutfeheJUagliDge. 
Kfimberg 279s. 8- P- Huronymus lobo's^ 

^€B portoglefifchen Jefulten ». Reife Aach Ha« 
keffiiuen uad zu den Quellen des Nila; aas dem 
Xnozöfifchen mit einer Einleitvmg» Anmerkon* 

EDp'Zufätzen, zwey fächern Anhaage «od einer 
lUireibung von HabeiTinjent v^mehrt nod her^ 
«»gegeben, a Bände. Zürich 1793- 17$^* gr. 8« 
liüeoblätter; Erzählungen mancherley Art aus 
den Papieren einer kleinen litterarifcben -GefelU 
fcbaft. OfTenbach 1793« 8* Beytrag zu ei- 

ner redenden Naturiehre und Phyfiognomik der 
Itcnfefaheit. a Bändchen« Mit iUudiinirten-KlH 
^era. Nürnberg 1793. gr. g. ErzShlun« 

«D, . Skizzen und Fragmente, iftes Bäodchen« 
-JDt Kupfern. Berlin 1794. 8' Handbuch 

daer filKemeinen Länder -Völker -und Staaten- 
kuade. Zürich 1794. gr. 8- ^Merkwürdf« 

M .Lebensgefchichte des M. Johann David Hufua- 
Srif , weiund Pfarrers zu Mauren in Würtem« 
>crK. Stuttgart 1795. 8. — ♦ Beyträge zur 
LSmler- und Völkerkunde für Frauenzimmer, und 
«war: Ueber Lappland und die Lappen; im Jlfo- 

. 0Kämftir Frauenzimmer 1785. St 9. S. 202 - 326. 
Von der Infel Island > ebend. St. 11. S* 145- x6i. 
Voll der Infel Madera ; ebend. S. i6z - i8i. 
Korser Abrifs einer Erdbefchreibung von Spanien ; 
Äiaä. 1786. St. 10. S. 84-96- Allgemeine 

•.Pfpcrkiingen auf . einer Reife von Cadiz nach 
Sir^iUaf ßbeni. S. 3-* 22$ und Ober Cordova nnd 

Toledo nach Madrit; ebend. St. xr. S. 140 -i43. 
Von dem Zuftande des weiblichen Gefchlechta 
«if: Java; ebend. 1787. St. i. S. 17g- 183. 
Kacbricht von Cook (nach Samwell); ebend. St. 3^ 
S. 358- 275- Kurze Ueber ficht der Völker* 

4. Jkoadt; ibend. St 9. S. 241-258. Ueber dl«» 
• Kmproliner von Loango nnd Kakongo; ebend. 

7 EICHE 



\7fi 



I 
I 



• ««(^ • 



•*M8. 8. *Hiftorifch - gepgir«phirc 

fcbenbuch für Lekturfreunde , inh.T 
^Kny 1788« 8- *Der Beobachtet 

Wocheofcfirlft. 3 Biiöde. Stuttg. 1788« ^ 
^JLJebor die englifche Ausfpracne. Meii 
X789v 8* "^ Briefe eines reifenden Te 

Frankf. u. Leipz. 1789. 8- "^ Kon 

fhillip*s Keife nach der Botany bay ; ans de 
.;Ufth(5?. Stuttgart ^789. ». ♦Untei 

/ ,gen für Freunde der Län^/^r-nnd Volke 
oder Sammlung kleiner ipterefianter un 
ungedruckter Keifebefchreibungen , gec 
fcber.Nachricbtpnr ^AuffXtze und Auszi 
ntfbern Kenntnils ii^ioder bekannter LSinc 
Volker, xfter und atcr TheiL ebend, 1 
.^rundrifs der europäifchen Staatenkund 
dner poiitifchen Karfee von Europa, und 1 
njnd Regententafcl von Tc^tfchland« Debi 
£u)leitung , Erläuterung und einigen zu| 

Sen Tabellen, ebend« 1791. 8* Bit 

er neueften Iränder-und Völkerkunde 
Geographie- Freunde. 4 Bündchen. Tl 
2791 - >794* ^^ 8« Gefchichte der 

>Krfir.digften Reifen » welche feit dem z\ 
' Jahrhundert zu Waller und zu Lande unt 
men worden find, ifter bis X3fcr Band, 

\ ktd M. J791 - 1795« 8. ef' P* ^^W 

.- JVfl^paiüi keife durch die vereinigten Staal 
Nordamerika im Jahre 1788 ; aus 4em Fr 
fchen ; mit der kurzen Lcbensgefchicbte d 
faflers und mit einigen Erläuterungen qj 
f ätzen vermehrt. Dürkheim an der Hard 

J^r. g. Die Holländer j einecharaj 

che Skizze aus der Völkerkunde; nach. 4 
fien und neu^ften Sofiriftftellern ausge« 
Mit 18 iliui^inirten Kupfern. Leipzig uc 
X791. 8« G^b hiraus: ^AUgemelm 

bibliothek f Ur LektÜrfreundc^ aller Stinif 
Magazin ^ur yntcrhaltung und Belehrung, 
. ipna 2tes Bändchen. Heidelberg ITOX« * 
B^ndche^. ebend. ^^79:;. &• W<itr R^i 



■ ' § 



as3= 171 



firhdifihf» Schrift, tititiU: *Der WelN 
• ';: Urfter ; gefammelt vod Freunden der PablicitSt. 
(^fir<£&) JL791. 8 Hefte in & Gab heraus: 

Das Buch der Erfahrung , f ür teutfeheJUbglinge. 
Kümberg 279s. 8- P- Hüronymus £^bo*tp 

S^ cintt portuglefifchen Jefulten , , Reife' nach Ha« 
\^ Wffinien und zu den Quellen des Nila; ans dem 
,*] XraDZöfifciien mit einer Einleitvngt Amnerkun« 
i', «n^Zufätzen, zwey fächern Anhange «od einer 
., • BcfchreibuQg von HabeiTinjen , vtermehrt nnd her^ 
.- ausgegeben, a Bände« Zürich 1793- 17$^* gr. 8« 
Lilienblätter; Erzählungen mancherley Art aus 
den Papieren einer kleinen litterarifchen -Gefell« 
fchaft. Oifenbach 1793. 8* Beytrag zu ei- 

ner redenden Naturiehre und Phyfiognomik der 
^, lltiifehheit. 2 Bändchen. Mit illudunirten-Kti-" 
a^' ;^eni. Nürnberg 1793. gr. g. Erzählun« 

; . W^9 .Skizzen und Fragmente, iftes Bändchen« 
i|, ö Jlit,l(japfern. Berlin 1794. 8* . Handbuch 

|. ciaer fllKemeinen . t^nder - Völker - und Staaten« 
i;.:. kiiBde. Zürich 1794* &• 8* *IVterkwürd!« 

^ * ffe,;Lebensgefchichte des M. Johann David Hnfua« 
i: delsy weiland Pfarrers zu Mauren in Würtem« 
Jwrg; Stuttgart 1795. 8. — ♦Beyträge zur 
LSfular •< und Völkerkunde für Frauenzimmer, und 
^ ' swar; Ueber Lappland und die Lappen; im Jlfa- 
^t . mKomfür Frauenzimmer 1785. St 9. S. 202 - 226. 
, v^n ier Infel Island > ebend. St. 11. S. 145- x6i. 
'^'■' Vop: der Infel Madera ;. ebind.S* 161 - i8i. 
l^Qraer Abrifs einer Erdbefchreibung von Spanien ; 
liMifi 1786. St. 10. S. 84-96. Allgemeine 

l«-; vBfWef klingen auf. einer Reife von Cadiis nach 
^ \ .S^vilb; - eheni. S. 3» 22 } und über Cordova und 
>)u..;^oiedo nach Madrit; ebend. St. xr^ & 140-143. 
^' VoB diuk Zuftande des weiblichen Gefchlechts 
li ufjava; ebend. x^%^. St. i. S. 178-183- 
Hachricht von Cook (nach Samwell); ehtnd», St. 3« 
& SQ8-275. Kurze Ueberficht der Völker- 

Jji. taiB^a ; ' ihtnd. St 9. $• 241 - 35g. Ueber iih 
rr »v jQnWQhner von Loangc und Kakongo; ebend. 

E1CH& 



ff 



«7» 



S ST^ T^^St ^S^ ilC 



JßlCHB (Benjamin) Kaufmann und MHIXinbrm 
TUf$ in Pr tuffint gib. zu . . . ^%. Übe 
Leid«n meines Vaters » Jonathan Eicht. K 
b«rji 1790. 8- 

SICHELBRRG (Jodokus Kalmar Albrecht) D. äi 
und feit 17K5 Direktor du Gymnafiums zu 
(vorher Kektof) x gib. dafilbß am 15 Okt. 
'J(S. D. de eanfls rapidae celerlräfie aftlor 
ritAum anlmallnm in murculott. (Jltraj. ad 
1774. 4. Oratio, qua quaeritury 

auantam acriua noftrorum femporum philof 
^udiiim ad felicitatem vitae hutnanae con 
|iut adhuc conferat, Vefaliae 1707. . » 

SICHHOF (Joh vin Peter) grüfl. Benthiim - Stili 
fchir Raih , bifländig BivoOmlichUßtir und 
iiriir 9mm iMndtagi zu Bonn : ctli. dafilb/ 
%%. Verfuch Über die NaturKefhhichte des 
warfSp und die Anwendung verfchifdene! 
teil ihn zu vertiluvn« durch Hrn. di ta 
Ans dem Fran». Uberretzt und mit ZufXtze 
mehrt. Frankf. und Leipz. 1778« 8- 
tcrlalien zur geift - und weltliclien Statift 
niederrheinirchen und weftphKlifchen Kreff« 
der angrünzenden LKndcr ; nebft Nachrichte 
Behuf ihrer tfltern Gerhlchte. la StUcke (in 9 
diu). Erlangen 1781- -*- des afen Jahl^i 
xfter und ater Rand, ebend. i78'{. gr. g. *- 
^kimali doi Bonnlfche intelligenzblatt kira\ 

KICHHOF (Nikolaus) Pndlgir zu Sittinfin im Hi 

ikum BrifUin ; auch Hropß dis ZiViufchotti 

mfckfn Kirchinkriiffs frit 1783: g^b. zu i 

• hudi 1721. SS- Kurzer Unterricht in dei 

nehmften Lehren der chrlftlichen RellgioM; 

■ 

«[,ICHHOI.TZ (Friedrich Wilhelm) kifnigi Pnujf. 
mirdinkior der Kriegs - und DomHmnkamm 
Batbirfladt feit 1787 (vorher Kriegs -und I 



« 






m 

m 

Itofitli Qod Juftititrlot zn Htlbtrfttdt, wie tnch 

KoBaiflarius und Oberfilzinfpektor über das Für« 

fteBthmn Hilberftadt, nebft den diza gehörigen 

Qfä£^ und Herrfchaften) : geb. zu Halbirflädt am 

t% Fiit^, 1T[20. SS. DasGlUck; ein Gedicht. 

Baiberfttdt 1741. 4. Apparaius lib^romm 

Cm\ Friii. üimgilßiit — cum uotuH» Ulterarüi 

mc p^uif» ihn. 174Ö. 8* * Der Leicht* 

. finnige; ein ScbXferfjpieL Hamburg 1747. 4. 

r Ate ae mimoria ioSiff. Chtifl. Aiol. Dingilfltit^ 

JBMirfi. 1748. 4^ *SyIla; ein UeatraL 

i^ Stück, aua dem Franz. ebend. 1753. 8- * ^i^ 

kleiner Band» voll Allerhand, vonr£. Frankf% 

tod Leipz. 1755* g> * GefprKch einea Eu* 

foj^era mit einem Ibfulaner aua Dnmocala; ana 

dem Franz. ebend» 1^55. 8- ^ Jpnag im 

V Tafle; ein Laftfpiel in 5 Aafzttgeft« 1755. g. 

i #Der Pichter; eine komifche Gefehichte, voü 

Ihm felbft gefchrieben. Halberftadt X773« 8«»' 

4tSatiko Panfa; eine Operette, ana dem Franz* 

[■ . . Aend« 1776. 8* Die heilige Helena am 

^ Odwtfberge^ aus denk lul« ebend. 1776. 8* 

I ^Sdireiben ans Halberftadt aü einer Freund iil 

it Bremen, die Waeferfche SchaufpielergefeUfchaft 

1' betreffend, ebend. 1778 8» *Der BUrger) 

\f ^ riae Wochenrchrift. 2 JahrgSoge. ebend. 1779* 

^* xtSo. 8* (^^ mnflm Auf/ätze fiud von ihm^ 

Umfdmiiui von difn Obirftiiigir Matern, und 

ftüi. «ia^M andern'). Magkiua Gottfried 

Lkhtwera , königl. Regierungaf atha im FUrften» 

ttom Halberftadt, Leben und Verdienfte» nebft 

j^«. Üiitott Beyiageü. ehend. 1784« 8« — BeylX»» 

jl;;;. tee^eantwortung ttber die Utterarifche Anfrage 

nr* Mcribb Monatsfcnr. 1784. gtea St.) Wegen dea 

|f Mtka: Opkfcuta phüofopk^ qmbus contmentuf 

: ^ frmof. PhUof. mtufuiff: & reanHff. ae Plutof. 

füägmis nfniata. Amfltk 1690^ in der Berlin. 

ilMMalehh St. 6. 1785. und St. 6. 1786. — Un^ 

/ .' UffioMihung einiger teucfcher fprüch wörtlicher Re« 

\,:> ieMiiten ; im dm HalbitfiadHfckin gimrinnUtt. 

'äUUtfr ST^-k St. g n. io# , Johann Seneca» 

\ Dam- 






f^ 



174 

DoiA{(ropft zu Halbetftadt ; <9^il. 8t t6 

Etwas von Handwerkern » nebfl: einem Ve 
nifs derer bey den m^reften Gewerben dei 
und Mark Brandenburg üblichen Melftieri 
tbend. St. 33 u. 34. Von den Fehden 
durch die Stadt Halberftadt im isten Jahrfai 
Und befonders im Jahr 1439 beunruhiget w 
tbini. 1786. St 22. Vom Poltera^nd ; 
St. 28« Vom blauen Montag; tbmd. i 
Das Drachenloch in Halberftadt; eimd. 
St. 5. Etwas von den Tempelherren i 
berftadt, und befpnders von einem gewifle 
der Ochfenauge; tbend. St. 24. Halbei 
fche SchUtzenbrüderfcbaft: ; ebmd* 1788* 
UeberTranerkleidung; ebeud^ St. 27. V 
fche Titel zu teutfchen Büchern ; ebend. St 3< 
Etwas vom Bauernkrieg^, in fo fern er T 
gen , und befonders die Graffchaft Hohnfte 
^troffen; tbind. St 46. Ueber die Kunft, 
Menfchen zu machen ; ebenda '789- St 11 
BeytrSge zur Gefchichte der Würlle, und ' 
ders etwas von Faftelafoendswürften ; 4bend. 
St. 45. -* Ueber die Münzen» die zu Fri 
Wilhelms Andenken gefchlagen find, im 
zage; in der teutfchen Monatsfchr. 1790. 
S. 69 - 72. — Zu zween voUftändigen Ja! 
gen der Halb^rftädter Zeitung hat er die g 
ten Artikel verfertiget — Eine 2te vcrb' 
« Ausgabe der Wollebifchen Pftlmea Davidi 

beforgt I762« , 

'-. 

EICHHORN (Johann Friedrich) lehrt privatim 3 
* maiik zu Nürnberg: geb. xu * . . §§• 't , 
nomifche und geographifche Abhandlung 
der eroflen Sonnenfinfternifa des Jahn 



grou< 
b. 4« 



NUrn 

EICHHORN (Johann Gottfried) M. der Phik mt 
nigL Großbritannifcher Hofrath und ard€n\ 
Profejfor d& Phil, äaf der UniverfitiU zu C 
£»!• feit 1788 (vorhec ordentlicher Profeffc 



' IkmififMaWchen Lhterabr fn Teni Zeit 17^7$^ 
liiid^felt J&783 herzcgl, Sacbfen - Weimarifchet 
Hofrfttfa> und vordem fiiektor zn OhfdräF): girK 
Z)$^r#ff»ff»ff fm im Hokmtake - Oehringi/chm 
t6 0*f. 1752. SS- -Pr<7gf. dt Cufihaeis w- 



. V^iwiMff. ^Amflai. 1774. 4. Gefchichtd 

dies T>ftiftdifche& Handels v^or Mohfimmedl Gotha 

' ^7?5* 8* Monumenta antiquiffima hiftoriai 

iOfäbum; pofl Albertum Sehuttenfium eolkgit edi'^ 
Mqui cum latina verfiom & ammadverfionibuf. 
Üid^ 1775. 8. Di rei numaricre ^pud Arabas 

( iMis. ofenae 1776. 4. Poefeos Afiaücat 

* €omm$ntariorum libri ftx^ cum appendki; auSort 
tsoll. Jonci — recudi cnravit. Lipf* 3r777. 8 »V* 
«Einleitung ins Alte Teftament. sTbeile, ebendw 

178Ö. 178 !• 1783. 8- 2^*« ?ermehite und ver- 
beflerte Ausgabe in 3 Theilen« ebend. 1787^ 
Der Naturmenfch , oder Gefcbichte des Hai Ebn 
Joktan; ein morgenlSndifcher Roman des Abu 
. IXchafar Ebn Tofail ; auis dem Arabifchen über^ 
letzt. Berlin und Stettin 1783. 8- All« 

temtine Bibliothek der biblifchen Litteratur (ßh 
Ihrtfitzung des Repertotlums für bibh und mor'» 

* ^€ff/» Litt.). 6 Bände (jedtr von 6 Stücken) und 
' Wf 7tcn Bandes iftes Stück. Leipz, 1787- 1795. 8* 

Proge\ in quo declarantnr diverfitatis Unguarum 
. sEr tradHione Semitica origines, Gciting, 1788* 4* 
Innocentil Feffler, S, Theol. D. LL. 00. & Her-- 
Wmiut. V. T. in Univ. LeopotitaM P. P. 0. In* 
ßUmihnet Unguarum orientaliitm f hebraeae, chaU 
4meg»9 fyriacae & ixrabicae. Ckreßomathiam ad-» 
: idkUt J. G. £ichhorn. Pars prior f introduStionem 
in flKdmm LL. 00. & infiitutiones linguae hebr. 
tmiipUBens. Pars poßerior , inflitutiones Hngua** 
^mm ckaldMcac^ fyriacae & arabicae compleSens. 
yratishviae 1789* 8« Abulfedae Africa 

rta$di curavH. Gotting. i79o* 8 waj. Com^ 

ttärius in Apocalypfin göannis. VoU I & IL 



Mi. 1791. 8* * Johann David Michaelis; 

«iidge Bemerkungen über feinen litterarifchen 
Ghankter» ebend. 1791. 8. (cmch in frimr aUgem. 

ßibl. 



1^6 



]Mh der UbL, LitU B. 3. St. 5.)« ^ 

ID Ollis, Hi/tor. S^ & Antiqmtp quonäam 
Haknfisp Lexicon manuals Sebraieum •& 
tum&c. nanfuitf emindavitt auxU. £ 
Üa^ Halai 1793. 8 ^V* Einleitmi 

apokryphirchen Bücher des Alten Tel 
Leipz. 1795. gr. g. ^ Verbreituiigsg« 
d^r (yrifchen Ltttefatur in Europa; im 
des iflen B. vom Gothaifclun Magaz. (177^ 
Gefchichte der Syrer I ein Fragment; im 
des Gefclnchtforfchers (Halle 1777. g). . 
merkungen über den Text des Prophet! 
tnias; im ißm Th des Repertotiums für i 
morgent. lAtteratur (deffen Herausgeber 
Vrar). Leipz. I777.g. Ueber die Quell 
denen die fo verfchiedenen Erzählungen * 
fprung der Alexandrinifcben Verfion | 
find; ebend. "^Urgerchichte, ein \ 

ibend. Th. 4. 1779. (Aufs neue heraus 
von^. P. Gabler mit Anmerkungen; ift< 
Altdorf und Nürnb. 1791« — ftten The 
Band, ebend. 179a (^eigentL 1791). — 2tc 
dter Band, ebend. 1793. 8)* ^Uebi 

Nachrichten von der Noachitifchen Fluth 
Th. 5. 1779, Hiftorifche Unterfuchu 

den Kanon des Alten Teftaments; sbend. 
ber den Verfaffer der hexaplarifch • (yrifc 
berfetzung; e^^iii. Th. 7. lygo. Am 

gen zu Reiskens Briefen über das Arabifch 
wefen; ebend. Tb. 9 (1781) und Th. n 
Von der Religion der Druien; ebend. Tii. i 
Nachtrag zu Reiskens Briefen über das A 
MUnzwefen ; im iSten und letzten Theit 
pert. 1786. -^ Vorrede zu H. F. Koeei 
bibtiotkeca fee. ord. bibi. Hebr.^. C. ITöt 
fita. F. L iffen. 1783). - Vorberich' 
Keichsgrafen von Flaten zu Heüermund U 
ftimmuDg der Vernunft und Bibellehre. 
»795« 8)- — Recenfionen in der ajlg 
teucfchen Bibliothek , in der Gothaifchei 
4er alten Jenaifcben gelehrten 2^itung nc 




I - 1 r ■ 



' Jt7f 

f^ i i teB fa Lfttertttirgettnog tj%$. — Sefn Bild- 
r« äliS vor 'dem 74ft«n Band der allgem. teutfchen 
^inWodidc '^' Sein Leben kurz befcbrieben, 
k^Mbft ieiflem Bitdir^fs ^ in ^. i2. G. Beyers allgem« 
Ei Ibgftzin far Prediger B. 2.'JSc. s.S. 109- 119 
V'iinyo). «— Sein BUdnife auch von Schwenter« 

mAim G^b'^i^ Berffbard* Ctiriftoph) D. der IL 
mmd hirzogt. Sachfen - Gothaifcher Regierungsrath 
f:MÜt Sitz und J^imme bey der Regierung zu Alten^ 
l^'4ife-f reit 1786 (Vbrber feit 1776 auflerordentll.. 
bsdM^Profeflor der R. anf der Univerfität zn Jena, 
F*Wii Mt 4^8^ Syndikus der UniverfitSt und Bey- 
' '^ttcr 'dei Schöppenftuhls; vordem des fiiml» 
ifitehf. geibeinfchafclichen Hefgerichta zu Jena Ad- 
;'^fbkat)/: geb. zu fTeimar am i Okt. 1749. §§• 
*-!>•• de confenfa domini direfti in alienationem 
dato )in ejus oppignoratiooem non exten« 
^dendo« Jeoae 17^0. 4« D. Inaug. f. Com« 

itentatio de connrmatione divifionum illuftrinm 
^'iiputifD neceflaria partim proficua. ibid. X772. 4* 
^ 'jMkätiilung Von dem Pfandrechte des Fijcus an 
-4tni Gütern derjenigen t mit welchen er einen Vet'» 
''^pmg mngegangen hat u. f. f. Franif. und LeipZm 
ii773» 4. ' Erläuterung der Abhandlung vom 
*»^emdrechte des Fifcus. ebend. 1774. 4. D. 

^^dd dfeftibus mntationum in rebus furtivis obvia« 
Jen. 1775. 4« Erklärungen des bür^ 

''••fgtrUchm Rsehts nach dem Heüfeldifchen Lehrbuche. 
[s^zÄr Tkeil. Berlin und Stratfund 1779. — 2ter 
nidL ebind. 1780« — 'jltsr Theil. ebend. 1784« -* 
TkeU. ebend. 1789* 8* Gab heraus: 

„ :• ibvff Principia univerfae do6trinae de prae« 
jSripdone adquifitiva & extin6tiva, definita*& in« 
^'^mMäk\ qnibus vitam auftoris praemifit & notas 
'rl^ii^iat Jen. 1780. 8- «- Vergl. fTeidlichs biogr. 

^ (Heinrich Karl Abraham) M. der Phil. 

Hk.m^ Privetidocent zn Leipzig: geb. zu Ofchatx 

l^kBse» aterB» M $77x. 

t- ■ - 

■ --^ 



*78 



\ 



1771. SS* De dratnate (xrteeoram* eoMll 
tyrico , inpripiis de SoQtbei Lytierf«. Lipfr 
gmaj« » D. Adambrttio qvmefticwiid 

sninuni Theocriteorom «drfeiiera fui rev(H^ 
iodole ac virtatibas, ibid. 1793. 4» Jf 

Fr. Nath. Üäori, Theol. D..& Prof. UpC Af 
in epiftoUs PauHnaa ad Galatas & Epheiioa« 
2795* 8* -* Recenfiomniu der A&gnni L 
turzeUung feit dem Anfaog ißß'J» '^79S^ ^ ^ 

EICKEMEYER iRniolt) wan.lmrffirfll. M^ä 
Artiüerimvor und Lthnr dir angiwanÜß 
thematik auf der Univerfität zm .Main^: , 
aber bey GeUgenheit der franzM[ck$m Sm 
im of. 1792 die kurmainzifchen pmfli und 
franzöft/che ; fein jetziger Stand und Auf. 
in unbekannt*, geb. zu . . . §§• Ue& 
Nutzen des mathematifchen Studiams. | 
2784« 8« Lehrf ätze und Anwendupg 

der Mathematik, ebend. 1784. jt^ a 

die Erbauung der Dörfer; eine Abhandiong 
eher die königl. Societät der Wiff. zu Göt 
im Nov. 1786 den Preis 4?rl;lieilte« FraDH 
J787. 4* Mit 7 Kupfern. Veber^ift 

Anlegung der Landftra0!en auf Sandgea 
eine Abhandlung, welcher die königl. S 
der WifTenfcb. zu Göttingen den Preis erj 
ebend. 1788* 4» ijeber die Einfehl] 

der Landftädte und anderer offenen QrtOj 
Abhandlung, welcher die königl, Sociat 
Wiflenfchaf ten zu Göttingen den Preis erdic 
Mit Kupfern. Mainz 1792. 8« 

SIGENBRODT (C... C..-) Sekretär ^ zu ß 
bey Osnabrück: geb. zu . . . %%. Anal 

fiaatswirthfchafclicher Verfuch über dle.jl 
kapitalien und die Fruchtbarkeit der Grund 
GiefTen i795* 8« Noch ein Grand 

die Kopfueuer , nebft vorbereitenden BeoD 
gen über den Zweck des Staats, und die o 
CruQdfätze der Befteurung. ebend* l^9S, 






"^ 



-^r^McA it^jtiup'g und Ctomifs Neum Journal St. a« 

pC CLodwid; Börries) €r^^ Bil^irmnfler undLicenU 
y- 1ummi[f4r der Stadt Mündig im Caienherfrifchen: 
„■ gib», zu Nmfladt am Rü^enberg im Fürfienthum 
. CaUnberg am 16 Sfpt, 1722. /§$• - Abb. voa 
!^ /VerpflaazaiigiindÄnzieb^giuögerHei^^ . . • 
1751. 4* . - . :: . Von Bfobafcntung des Wetters. 
..:, • •. • 17s*' 4« • Na^hrich)t voii angcftellten 

|> .«.^Wetterbeobachtungen zu Monogen vom j. 1752* 
r .iV&i* 4- Gedankeq.vom BranteweVq« •• « 

'vV'jLyöa. 4. -T . Verfchiedene andere Auffätze und 
'f BemerKangen in den Götting^fchen gel. ^eltun- 
y ' gen und in denjjiannö verfcben Anzeigen und Bey« 
,,. triigen/ ' . . • 

nOKEN (Gerbard Wilhelm) 17. Htr AG. und feit 
*■ tjgä!^ kirzögU Pfalzzwei/briläki[cher Hofr^th zu 
-. Mannheim: geb. zu . . . %%.- Neues i&edici* 
*^ ' lAfches Archiv für Lefer aus'atlen Ständen/ ifteg 
;: "SMck. Mannheim 1793. — 2te8 Stück, ebend. 
:" *794« 8» Grundlinien zur Knnothifs der^ 

\ wiätigften Krankheiten' des Menfchen , oder^ 

* *' Handbuch der tnedicinifchen Pathologie f ilr Aerzte 

'-^"tmd Wundärzte, ebend. 1794. 8* 
17»- - - • ^ li 

BEB (Georg) D. der AG. und Adjufikt der mdici^ 

I' 'Uifcniu Fakultät zu Kiet: geb. zu Hamburg . . , 

^IMf. Verfuch einer fyftecnatifcAen NomenJd^-^ 

für die phlogiftifche und antiphiogiftifche Cne^ 

mie. Halle 1793. 8- — Verfuche über den 

■ Wärmeftdff ; in Grens ^ournatMer Phyjik B. 7.1 

*• 30-37 (*793)- • ' . :^ 

li.von EINBERGER (Franz Jpfeph) D.rf^r Ä. 
aw •■• • gtb^zu . . . §§. Grundfätze desCi« 

• • vUrechts nach den jetzt beitehenden iandesfürftli- 
'. \chen Gefeta&en« ifter und sterTheil. Klagenfurt' 

278s* 4* Fraktlfche Anwendung der ge« 

/. ■ fistiuchen Erbfolge nach Vorfchrifc der Ordnung 
^ dkd. Wien den jLiJUiay 1786. Wien 1788* /ol. 

M 2 von 



/ 



ISO 

ton EINEM (Johatm Augnft Chrlftoph) Pridigt 
Ginthin und Roßdorf im Magifburglfeken i 
zu Magdeburg ., • • SS* . Von der Vorb 
tnng; zattf evan^lfchen Lebramt. Berlin 175 
GlUckfelige Schalen, in fieben Abhandlai 
ebeod. 1760*1766; 4. D. d$ Pelagiai 

äique MC fanatieifmQ ab icchßa ff. C. arc 
Hat. jkagd. %i6%rA. ' Friedenspredigt. 

17ÖJ. • . :\;j^'Gedatiken über die Urfachc 
nes rangfantenUnterrichta in Schalen« • . z7( 
Unterfachung t In wie fern die Schulen nacn 
Gefchmack des Jahrhunderts einzurichten; I 
1768. 4. Abfchiedspredlgt in derDre 

tigkeitskirche .zvf Berlin. • • ijog. 8* 
hdfin Lorenz vohMosheims voHftSndige Kirche 
fchichte des Neuen Teftament^s aus den (»eCii 
•^ lateinifchen Werken frey ttberfetzet mit Zufi 
vermehrt 9 init einer Vorrede trpn D. Chrifi. 
heim Franz fTalcks, herausgegeben. 9 Tt 

. jLeipz. 1769 V 1789. gr. 8. (vie g letzten 1 
haben auch den befondern Titel: Verfuch einei 
chengefchicbte des z8ten Jahrhunderts). «i 

, von Moskeims Erklärung des Briefs an den 7 

' Stendal 1779. 4. Belehrung und Trof 

dem Leiden Jcfui in geifilichen un4 leibll 

Angelegenheiten ; in einigen Faftenpredl| 

..>. Berlin 178?« 8* Knrzgefafstes KlrchtA' 

Ketzerlexikon t von ^^. Gf. //. gröftentheila 

;lgearbeit«t nnd vermehrt herausgegeben, i&i 

' Ate Abtheilung. Stendal 1789. g. 

EINERT (Chriftinjl Gottlob) M.der PhU.undD.i 

Hfii auch Rathsherr zu Leipzig : geb. zu Dr 

am 29 jMärz 1747. §§• D. de negotioruo 

'^ ftoris ad cülpam ievürimam praeftandam ol 

•-4 tione. Lipf. 1767.4. D. (Pruef. ^. F. Ä 

de lege Caeciiia Didifi. ibid. 1769. 4. i 

* mentationum ad Conftitutiones Julian! Imp. 

cimina 11. ibid. 177 1. 4. Legum rat: 

earumque invedigandarum regulae. ibid. ec 

Varii effedus remülanuii tatelae ratlonum , 

;> eil 






t 

/ 

- ÜttBo, ibld, eod. ^. .' . 'Pr. deidefinltfone 
•lietiatidnis t qaae in rnntoo fieri dicitur. ibid. 

'"- %Tt^* 4*.^ ^* V^^ leq^to confeqaendo exe- 

cotive contra Üieredem ex teftamento agi non 

Efle. ibid. eod. 4. Obfervationes juris 

»niani. ibid. eod« 4. D« de exceptione 

veiltati«. ibid. eod. 4. D. de incremento 

ird alinyione, vel flaminia vi, fando feudali ad« 
^ • lafto tribiids - fexagenarum haud obnoxio. ibid. 
r cod. 4« * ' Comment&tio ad Saxoü. Decifio« 

' mtm XVII de^t. 1746. ibid. 1773. 4. D. d« 

valore donationum inter parentes & liberos. ibid. 
eod« 4« D. fiftens varia jaris civilis capita.^ 

^■^ ibid. ebd. 4. ^ D. Utile tatelae Judicium dn- 
'. XUkte adhuc cnra inftitoi non p'öiTe. ibid. 1774. 4. 
»'. P; 4e^iflenfu juris patrii'& fubfidiarii in quae« 
!*; Aione:- Utrnm fnbftitntione popillari mater jure 
pefeendi legitimam privetur? ibid. eod. 4. D.^ 

de'oneramlendi infantes expofitos. ibid. 1777. 4. 
' D» qna/'^raeter unamimmediatam juris infamiam 
y* aallnm exiftere infatniae fpeciem, oftenditur« 
? '■ lUd« lK)d. 4. ' D. iqua Privilegium in dubio 

'' |B^* pfo perfonali, quam reali reputandum etCct 
i-^'iiSBtdtXiU ibid. 1778* 4* D. fpecimen I de 

;^ Accifit. ibid. 1779« 4« D. de immunitate 

a»t Andofom eccleGafticorum a tribuds. ibid. eod. 4^ 
*""''D* Fragmenta obfervationum ad veterenpi legem 
'^: ^murnnm. ibid. eod. 4. D. praeter occu* 

I . {Midpoem- nuUum exiftere modum dominii accfui- 
A read! naturalem*, ibid. 1780. 4. D. de legis- 

^w Jttieiiiis origine & natura, ibid. 1781. 4. D. de 

ff eoDJmiäioneeloquentiaecum jurisprudentia. ibid. 
.. eoiL 4. D. de multitudiue llbero^um a tu* 

!}< * tfeUiiodie ^juoque excufante. ibid. eod. 4. D. 

^.' '.jÄV fubhaftado iegaliter fluäa reiterari poiTit, nee 
>• He«: ibid. 1783* 4« I^« Animadverfiones 

^* de Morg^ngaba. ibid. eod. ?4. — yielelThefeg 
f > ■ iaiis controverfi, — Vergl. Wei'dlichs biogr. 

- ifadir. Tb.ik. 'S. X55iu..£» Nachtr. i. $• 70* 
r' IKiditr^ta» S;'^7 ii..t. 

M 8 Toa 



w . 4 



^8, === ^ 

von SINSIEDEL (Friedrich HildebrMl) JkMBögU l 
Jen - ITeimarifchin Hofratk zu IFttmar : 

zu §& Ceres; ein Vor({){eL .Wi 

:i774« 8. ^r ^ Die eiferfUchtige Matter | 
Lüftfpiel, tus dem Ff anz. 1774. 8, *N« 

vermifchte Schriften. ifterTbeil. DeflkaiTg 
ater Theil. ebend. 1784. 8« ~ Gedicht 
Leipziger Mufenalmanach nnd im Tafchei 
für Dichter. — Aixt\i^\\^n(^m»land*s\l>\ 
niftan oder Feen* und GeifteraSbrcbeQ j 
1789. — * Briefe über..Nctpel ; im Modi 
nal • 



• • 



EINZINGER von EINZING (Joliaiin -Martin Ma 
lian) ^CtHs, des H. R., R. Ritter , kaij[erl 
kurbo}frifcher Pfalzgraf und gefckworner ö£ 
. eher Notarius zu Mütichen: geb. zuFaJfau 
%%' Bayrifcher Low, oder BayHfche Ad 
iloric. a ßSnde< München 1762. 4. 
vom Unterfchiede der philofoplufphen und t 
rifcheu Tup,fnd, ebend. 1766. 4. . G 

ken vom Reiftisjen Wefen der menfdilichen j 
aus philofophiirhen und teathematifcbeo ( 
den. ebend. 1766. 4. FhyiikaiHeha 

tlCs des heutigen Kurf ürdenthums Bayern; e 
17Ö7. 8' Dämonologie, oder fyftciDal 

Abhandlung von der Natur und Mac^t. ^M 
ftls, von den Kcnnzeicheai i^eine verflieUte 
eingebildete ßefirznehtnung des Teufelg von 
v/ahren am lelchceflen zu unterfcheiden*^ i 
bur^ 7775. 8- Spicimen doBrimai ptk 

ex dißlnFfct civitatis idea^ una cum vmdkHs f 
ßirpis A^iiolfingicai. Itfgolß. 1775., 4. 1. 
Hrifcher Abriu vom heutigen Kaifttrften 
Bayern. München 1777^ 8» (f/^ ß^'WjyifrflWjÖ'i 
der ztß Tliitl des phyllkalifchen AbriiTei 4 
fehny Kricirche Prüfung über die I 

mafTacc^en » dafs die ßuioardi nicht von den ( 
fchen Boiis , fordern von .den Longob^tdi 
ihmmen und ein Zweigidiefer Nation find e 
1778. 4« -Öf corpoin referve^ d« L 

/ 



V 4 

I 

; r 

£ AflflSfoiig itt Staatsfrage: Ob die uralte Bayer!« 
r. td» KorlvOrde noch exiftire, oder vom Kaifer 
M^ KmA IV durch die güldeDe Balle bereits aufgeho- 
' ' feen worden fey ? ebend. 1778- 4» Ver- 

^ fach einer hiitorifchen Nachricht von der Herr« 
^' fthaft und Bergveftung Rotenberg. ebend. 1778. g. 
'* Hiftorifche Erläuterung der im uralten Baiuwari« 
y;^ fcfaen Gefetzbncbe aufgezeichnete (eths f ürftli« 
ehen Gefchlechtanamen auf das Löchft erfreuliche 
r'i Jnbeifeft des im J. 1780 wieder an das Dnrchlauch- 
. tigfte Arnulphifche Haus gebrachten Bsyerlandes« 
ebend. 1780. 4« ^Ludmillens zu Bogen 

Braattag m!t Herzog Ludwig in Bayern ; ein va- 
tcrlS&ildiiches Originalluftfpiel. ebend. 1782. g» 
'r- "i^Heraldifcb * genealogifcher Bteweis, wie und auf 
i* ' weldie Art Herzog Luitpold in Bayern vom K. K* 
Caroiingifchen Geblüte abftamroe. Augsburg 
3783* gl"* 8* Zwo genealogifche Stamm- 

tafeln desDnrchl. kur-und hochfürftUch Pfalz- 
l tuivrifchen Gefamthanfes. ebend. 1785« foL 
:' Hiftorifche Wappengallerie über den Urfprung 
. und das Alter der teutfchen Gefchlechts - und Lfin- 
derwappen» infonderbeit des eigentlichen Ge* 
fcblechtswappen der Durchl. Pfalzgrafen von Wit« 
telf baeh - Schey ern. Regensb. 1788' 8* H^f'* 

soft Amulphs in Bayern des Beilen , falfch der 
'" BOfe genannt 9 königliche Landsmacht in geift« 

• nnd weitlicher Regierung. Mit neuen gcogra- 
phifchen und politifchen Entdeckungen beleuch« 
tet. ebend. 1789« 8* Gefchichtsmäfliger 

'* Auszog der hoben teutfchen Reichs- Vikariats- 
Oeirechtfamen ; famt einem vorläufigen Berichte 
TOD deffen Urfprunge, Fortgange und Schickfale 

* blta -auf untere Zeiten. München 1789. 8* . Die 
Sroberung der Stsdt Jerufalem im Jahr 1099; ^in 

''. CM^nal*neroifches Schaufpiel in 4 Aufzügen. 
r^ «toid, 2790. 8« Philofophia rationalis^ 

, ^ fim Lßgiia tkeoretica aeqiu ac praSka f in ufum 
^"""^foH jSnut & fckotae. Landsbergae ad Licum 

M 4 EISE- 



k . 



T J^ i . '11 , 1. ^ ,- 

EISELEN (Jobünn Chriftoph) königt. Pnu[ßfih$r 

rath zu Berlin: geb. zu . . . %%. Alitf 

che Abhandlung infonderheit über dasSteili- 

Irennen mit Torf, deiTen Anweoduog beyn 

gel - und Ziegeibrennen zur Schonaog der i 

mehr abnehmenden Wälder» io vier Abfdii 

nebft Anweifung zum Baue der daza (iafi 

Oefen, deren Kaftcn nach genauen Anfch 

Kenntnifs der heften Art des Torfea, * deffi 

handlung, Verfahren beym Kalkbrennen 

Nutzen 9 fo daraus an iich und mit Rückßc 

die Schonung des Holzes zu unentbehrlich« 

dUrfnKTen entfprir.gt» auch anderen dalii 

fchlagcnden ßeo^erkuogen mehr. Mit drc 

pfertafeln. Berlin 1793. gr. 8- Hai 

oder ausführliche theoretifch- praktifche 

tung zur liähern Kenntnifs des Torfwefei 

Vorbereitung der Torfmoore, Behuf der nl 

ften Anlage, Betrieb einzelner TorfgrMbc 

deren praktifghen Betrieb felbfl;» fowobl in 

ficht auf Holzfchonung, als den daraus 

bendcn, befondern und allgemeinen Nutzen 

Wicdtrkultur der ausgeftocheneu Gründe 

6 Kupfertafeln, ebenda 1795. gr» }{• 

EISENBACH (Georg Michael) M. der Phil, wnri 
Pred^gfr Zfi Effrdwg in Oberöftreichf 17J 
aus Oeßreich vertrieben und leht jetzt zu 
hergf wo er Privatunterricht giobt: geb., 
hingen i73i» SS» Die von Jofeph 11 in 
Staaten zwar gegründete, aber von der Ron 
Hierarchie uptc;rgrabene Toleranz, in ein 
eies Fafti dargeftellt, und dem iCaifer zog« 
von einem noch blutenden Opfer der Röf 
Hierarchie und der polltifchen Kirche. 
und Leipz. 1789. gr. 8» Abfertigun 

in dem [07ten Stück der Obcrtei>tfchen all 
nen Litteraturzeitung befindlichen Recenli 
(1791). — Beyträge zu Hrn. fTatdaWs 

'*"" Beyträgen zur Gefchichte Nürnbergs, (ü 
1790. 8. — Vergl. AUgem. teut. BibL 

S. 513 »'ff» , I 






=7« 185 



t ■ 

I •* 



IB^BACR (Johann Friedrich) D. dir R. war ft«r- 
. , pfgL Würtimher^ifcher SegUrungsratk und 'Kon* 
,-fmbnt dif Landfchaft; legte aber im J. 1794 diefe 
^ Aemter nieder, und privatifirt jetzt auf feinem 
;.. Lmigut ^ckaichhof bey Tübingen: geb. zu Stutt* 
gart am a Febr, 1728. §§• D. Nobilis Imp. . 

> unmiediata» exul in terris Ducatus Wurtembergici« • 
Gotting. 177 !• 4* Gefehichte und Thaten 

V Dlrichs 9 Herzogs zu Würtemberg. mit Urkun^ 
tt äim. Thingen 1754. 4. — f^irgi Mofers 

Sehwäbifche Merkwürdigkeiten S. 588. Haugs 
. Schwab. Mag. 1777. S. 857« Weidlichs biogr. 

> Nachr. 

ISNBERG .(Friedrich Philipp) königL Preuff. g#- 

. MmsT Kriegsrath , Polizeydirektor , Stadtprcffi' 

< jfim^ fffii Direktpr f amtlicher Armenanßalten zu 

.: Ärtin (vormals Hof -^ und Kammer^^erichtsrath) : 

gshs zu Treptow an der Riga in Hinterpommem 

. mm «5 November 1756. §§. * Repertorium über 

^ die JBeycräge zur jaclftifchen Litteratur. Berlioi 

.X790. 8* in Gefeüfchaft mit STENGEL: 

\ Beiträge zur Kenntnifs der JuftizverfaiTung utid 

jariftifcher Litteratnr in den Preuiltfchen Staaten» 

. ato eine Fortfetzung der Hymmenfchen BeytrSge, 

X Band, ebend. 1795. 8* — E,r ifl Mitheraus^ 

■ ,ff^ der Annalen der Gefetzgebung i^nd Rechts- 

V ' «lehrfamkeit in den PreuiTifcheB Staaten. Von 

> \ ^b» find folgende Auf [ätzt: Bemerkungen fiber 
k deoDahrdcifchen Recbtsfall; Th. 6. iS« oo^u^ff. 
L .Andacht und Miffethaten des Jakob Zabotowsky; 

W. 9» S. 78 «. #• Gutachten der Kriminal* 
' depntation wegen» des von dem Adam Dudek ia 
i . feiten verUbten Raubes ; ebend- S. 124 u, ff. Ue» 
^. bcr^die eingefchräukte Befngnifs der Unterge- 
|}...'.fffebte in der Churmark in Kriminalfarhen zu er^ 
^. ]nesine&; ebend. S. 147 «. ff. . Die im loten 
jjr TJieiieNr. I- V. S. i- 149 aufgef iihtten 5 Rechts- 
i .. f SUe. . Weg zu einer. befleren Pfsirre durch Be- 
^> trag und Verläumdung; ebend. Th. 10. S. loi 
II \'m*ffm «r. Ueber.den Kindermord} in Uhdens 
k-. . , M 5 . Mo- 



kl 



1 



x8G 



=£ 



9ES 



Magazin St i. S. i u. ff. (Stendal 1^92. g] 
Erkenntnifs wider den D. Bahrdt; ifl abgi 
{h Babrdts Gefchickte feims Gef angines./ 
Sein Bildnifs von D. Berger vor Kosmamu"* 
Eeinßus Deokwilrdigkeiten der Tftgesgsfc 
der mark Brandenburg 179$. Januar, wo 
S« 118 u. ff. Nachricht von ihm zu finden iSL: 

EISENHART (Ernft Ludwig Auguft) Sohn von Ji 

Friedrich ; D. und feit Michael 17^8 aujferi 

lieber f feie 1794 aber ordentlicher Profejfar 

Rechte zu Helmßädt: geb. dafelbjl am 31 i 

J762. §§» Diff inaug. de iegitimatione üb« 

rum illegitimorum praecipue fecundum jus 

tnanicum hodiernum. Helmft. 1786. 4. 

de pignoribus iicperii romani locuj Servil 

niatici ad Virgil. Acn. L, VII. v. igS- ex] 

ibid. eod. 4. Diff. de poena legibus 

ois adverfus vindi6):aro privatam, fancibi'in 

adbue valida. ibid. 17H7. 4. Pr.-deUc 

da feudum refutandi ob conftitutioner^ debiti 

feudalis tum aliodialis inec non ob confe 

agr.ati in debitum feudale interdu^n reftring« 

ibid. 1789- 4. Verfuch einer Anleitung 

ieutfchen Stadt •und Bürgerrechte, Brat 

J791. 8* Gab von neuem vermehrt 

feines Vaters Joh. Friedrich Eifenhart's 

IHtze der teutfchen Rechte in SprUchwörtem» 

zig -3792. 8. Vie Rechtswiffenfchafi 

ihrem Umfange f ihren einzelnen Theitenund 

wijfenfchaften ; nebfl einer jnriflifchen Mei 

gie, zum Gebrauch encyklopädifclier Vorlefä 

. Hclmfl. 1794. gr, 8. De immunitate 

diorum equeftrium a metatis ejusque ratlorii 

indole. ibid. 1795. 4. — Protokoll vom 

1782 9ber ein zu ^ork im alten Lande gel 

Nothgerichtf mit Anmerkungen; in Hage 

und Günthers Archisr für die theoret. und pi 

" Kecbtsgel. Th. i. 1788- In wiefern kemm 

gemeinen teutfchen Rechten der r Mutter 

den letzten IVUUn ihres £heman«9 die Voi 






IST 



^ijttßäß Shr ihn Khder entzogm Uferdefi? ebend« 

JS^fLLOBR (Giriftiah Ulrich) Bebenhaußfcher Kl^ 
\ yicr- Amtsfchreiber zu Lußuau : geb. zu Stuttgart 
^ 174 • • SS* Abhandlung der Frage : Ob die 
S ZiDslöfoBg bey einem mit der Ltndgarbe befchwer« 
L /teaCEnindftück ftatt habe? Tübingen 1794. 8» 




JSCHBiH) CC... F..0 Kandidat der Rechte 
y ß»:Gera; geh. zu . . . %%. *M)rriken und 
H Cvpreffen um die Urne d<er Zeit. In g^ Theiien.. 
\' Cferft X7^. 8* {Nennt fich unter der Zueignung 
mmKofegarten). -<^ ^ Mehrere Gelegenheitsge« 
\ -didite. 

t. . 

mSCHMTD (Gottfried Benjamin) Katechet an der 

■■^Si*, SSalvatorkircke zu Gera,' geb. dafelbfl • • • 

. SS* Gefchichte der Sonn - und f efttage der Chri« 
. > fteot nach ihrem Urfprnng und Benennungen» 

' ^en etn felbigen üblichen Gebrifuchen und einge- 
^,y riffienen Mifsbräuchen, nebft andern hierher ge« 
ri" hörigen Dingen und kurssen Lebensbefchreibun« 
-.1- gen der Apoftel ; in alphabetifcher Ordnung } 

j^-rnnt Belehrung für Stadirende und Uniludirte«: 
\.^Le>pzig 1793* 8- Gefchichte der vornehm« 

M ^ fteo Kircbeugebräuche der Proteftanten; ein Bey« 
Üj; thtg zur Verbeflerung der Liturgie, ebend. l^9S^ 

JENTHAL (. . •) des H.R.R. Ritter und Ban^ 
\%i9bmchhakerey * Raitreth zu Wien: geb. zu . . ^ 
•f^ SS-* -O*' Fächer; ein Luftfpiel. . . . ♦Oro- 

.»oW^ ein Trauerfpi^l. Mannheim 1786« gr, 8* 

(Blartin Friedrich Ludwig) D. der AG. und 

J^rfktikus zu Quedlinburg: geb. zu . i . §§« 

^Vfrfuch einer natürlichen ßerchreibung d^ Qued- 

liobiirgifchen Gefnadbrunnen» Quedlinb. 1761. 8» 

«ü'UA^r das Angeaehme und Unangenehme bey 

»>AB8bbnpg der Göbui^ahüife. ebend« r764. 8« 

f. ■ Ab. 



.1.1 



m 



Abhandlnofs von dem Nutzen der Schlieki 
ebend. 1766. 8* 



EK. EKARD. EKARTSHAUSEN. S^obM 
u* f. w. 

lEKKARD (Friedrich) M. dir Phil. kSnißl. 

Bibliothekfekntarf mit dem Range nnet 

Kanzteyfekntars zu Kopenhagen feit dem N< 

bi^r 1790 (vorher feit 1785 künlgl. DMn. J 

■tbekfchreiber zu Kopeahageo » vor diefem:] 

vatdoceDty und eine Zeitlang ßibliothekfc 

ZD. Gdttingen) : geb. zu Friedrkksort im 

fchen Walde 1.744. SS* * Moralifche Erhöh 

ftunden ; aus dem Franzöfifchen. Alton« z* 

*Sam. Bouffiers Uebereinftimmung der 

eben und geoA'enbarten Religion; aus dem 

4 Theile. ebend. 1770 u. fc 8« * JJ 

i;eiftliche Reden Über auserlefene Parabeln 

Heilandes s Theile. ebend. 177X. 8« (j 

Werke hat er gememfchaftlich mit Hm. 

Dufch überfetzt). "^ Dav. Hume*s Lebi 

Königinnen Maria und Elifabeth» in deffim 

fchichte von England, 5 und 6 Band. 

1770 u. f. 4. Bibliothecae JSichterianäi. 

JIl philologica & critica, F. IV tkeologiea. 

ting. 177s* i??^' S« ^ Ueberficht dcff 

wo die bekannteften griechifchen Schi 

lebten; nebft einer Grundlage zur Gefchlchl 

Bibliotheken y wo iic in Handfchrifren ed 

wurden. GieiTen 1776. g* Litti 

Handbuch der bekannten höhern Lehranftalfl 

und auiler Teutfchland y in ilatiftifch «> chron« 

fcber Ordnung; oder Forcfetzung der akai 

' fchen Nachrichten, umgearbeitet, ifier 

. Erlangen 1780. — ater Theil. ebend. 17J 

4" Tafchenbucfa für Kinder nnd Kinderfre 

Nürnberg 1782. 8* Tafchenbucb für 

der und Kinderfreunde. Frankf, u. Leipz. r^ 

Allgemeines Regifier über die Götcingifched 

Ulinzeigen von. 1753 bis J78a. a. Theile« G< 



X89 



y 



iTft - 1785. 8. W^^ ^flß Theit begrmft dii 
mnnt/mifehen Schriftm und dir ite in iL^'flarken 
. Balflem die genannten Schriftfleüer). * Erin- 

Beningen über eixilge Briefe etoes 'vorgeblichen 
Fnnxofeny der /ehr fonderbair von-^Sachfen aus 
Wm fiber die Elbe hinüber gereifet feyn will, von 
dnem Veteran aua Thürlngenf der ehenndf auch 
^fnfete« aber bedächtlicher^ Aletfainlen i^84« 8* 
Kegifter zu Hm. Hofrath Schl6zers Staatsanzei- 
gen. Htft X bis 24.. GöttiDgen 178$. gr; 8*1 
3^amäe zu den Kleinen Vorlefungen für. ferhei- 
jnthete ond nnTerheiratbet'e. Frauenzimmer zum 
UatcfTidit und Vergnfigen. Mit einem Schreiben 
du tentfche Publikom bej^itet. (Köpenhagea 
t ' mul Leipz. 1787* 8)* • Gedächtnifirrede über 
;' Job« Michael Genfs — *. gehalten vom Hrn. Jnftiz- 
JUaBing; aus dem; DInifchen Uberfetxt und 
einigen Zufätzen begleitet. Kopenhagen 
» gr. 8* ]Ugifter zu Hrn. Hofrath 

Säilözers Staatsanzeigeo.: üeffc 25 bis jß* Göt« 
^ n 1790. gr. 8« Udkaft til en mldftaen« 

_|Haandbog over almeennyttig Knndskab og 
' litterntnr. Kiebenb. 1788* 8* Fuldftaendig 

Hanndbog over almeeuDyttig Kundskab og dens 
littenitDr. xde Deel. ibid. 1788- — ade Deel. 
ibid. 1789« — sdeDeel. ibidji79o, 8* *Nogle 
Pldyiniager over mine HaandbOger &c.- ibid. 
S789. — 'i'AnffStze in zwey Bambnt^ifchcn 
Wochenfchriften 2766 n. f. — Recenfionen im 
Sndispoftreuter 1770 u. f. und in der Hamburg. 
Meaen Zeitung 1771 n. f. auch in Gatterers hl« 
#nrifchem Jonmal B. 2 u. 3. — * Ueberfetzun- 

Cniis dem Englifchen, jn den letzten Stücken 
•ocyklop. Journals (Cleve 1775. 8). — 
^Intbeilan den JEyrfiifi/f/f#«LitteFaturaImanachen 
fir 1776 n. 1777. er* 8- — Vermehrte die Lit- 
In Ackenwaüs Staatsklugheit 1779. 8* — 
nen in den Gothaifchen und Greifswaldi- 
geL Zeitungen feit 1780; in Gatterers hu 
^Aor. Journal (in deflen isten Band von jhm her. 
sflhrt: üii ßckt der^Dänifchen Litter atur unter 

der 



1^90^ 



.\4UrJiigtirung Ckrißians da t^Ifim) 

- JUiufsts hiftor. Littöratar 17819 -178s» 

'\i784- ^ Antheil ato Kindfralmmuu 

:'i78V'nnd 17^. 8; aoch am fUifnu 
WoÄbenfcfarlft ' 2ä Ausbreitung, gemei 

. lUnntniiTe. Hatii^b. 1782. 8- — «Sein 
:\rif4^ vor reinem Tafchenbuch f Or Kindei 
^Nfirf«l1hde '(i783), .. 






BLBEN CCtn*iiViaD Göt^ied) M. der PhiL zu 

(virak von 1788 Ptofeffor der Geograpt 

i . hohen KarUfdiaFetzu Stuttgart bis zu i 

!• ' liebung) :•' ^iS. zu Zuffenhaufen im IP 

' ;*>*'ttv/iA^'ä» 4 ilfoy T754. §§. Eitileiti 

1. jüetäiidite4es teutrchen Ordensr. iThci 

■'•^784^ 8* ' '^Sammlungen für die ( 

!d^'THoch-und:Teutfehmei(ierthums. ] 

biBigen 1785. '8;' * •Schwäbifchei 

- 'Une* feit dem Oktober 1785 in Stuttgai 

> kommende 2eltiung, in gr. 4. ^ * 

.. fche Cbronik ;^ ein Inteiligenzblatt y 

Schwaben. Stuttgart 1786. 4. (/«i 17 

f%e in Verbindung mit iem Schwäbifiht 

hsrMis 9 "^ und .^Ufird jttzt noch fo\ 

^Sammlung neuer Gefecze, Verträge* 

Ter Dokument^^ur Göfchichte Schwab 

der •SchwäbifcheÄ Chronik zugegebenem 

auch ohneidtefe einzeln beftehendes l 

bnch. Stuttgart, Erankfurt u. Leipz, i 

ELERS (Lndolph Heinrich) gr'dfl. Bemßorffi 
chitfär zu Gartoi» im Fürßenthum tüneb 
zu\ . , §§• i-kedaftions - Tabelle d 
%' StUcke zu 3b Bnd ji Schillinge geg« 
Stücke za 3a Schillinge» . und wie dii 
jene (ich Verhalten, von i Pfenning bis 
thäler, von 5 bis tco Rthlr. Thäerw 
ioo bis locoRthlr. 5 Thalerweife; vor 
3 0000 Kthlr. und von 10000 bis 500 
Gartow 1791. 4. 



«r";?^-* 



-. I 



^S5h 



\9i 



h .Georg) iktmaligir offintitehir Sepeüfan 
bC^A|r/s& und Mßihmaük in dem kurfürm. 
"SshufkwlifB zu München : gib. zu Donauwerd in 
g^j fft ri i . . A SS* Theorie nnd Anwendang der 
Xmß&G^tn Regel aa£ bürgerliche Rechnungeo. 
|»U»atep 1788. 8. 

* ■ JL • 

lSStX.9 . nrwHtwiU Königin von J'reuff^f aus 
fUm JHinnfeBrannfckweig' W^lfenhUHel; Vermählt 
fp^ Wiriedrich dfim ZweyUn zu Siüpithßien am la 
^33» tf^ittwe am 17 Augufi 1786; geb^ 
•Brannfckweig am 8 Novemb, 1715 - SS« ^^ 
Chretiea dans \ft (blitud^. k Berlin l&7^.- gr. 8* 

Olli« |(mi Teutfchen : Der Cbrift in der fünraihkeit» 

t^tß^itxt). * De la deftinatiQO de Jt'hpmme. 

ibid. 2776. gr. 8* {üeberfetzung dir Sfdldtngi* 
i^fk^nSckrtfi: Die Beftimmung des Menfchen). 
1^ AStge refolndoo. ibid, 1776. gr. 8* *Re- 

f :Aal9li & mMitation k Toccafion da renoavelle« 
t «pqit j|je l'anoee, für leß foins, que la proridence 
i n {koufvles humains & de fes vovea rempUes de 
||^4.toBt^, parleiquelles eUe les mene, ibid. 1777« 
[•..ng.. r ^Confiderations für leaOeui^s de 

k ; jDiw, dans le regne de la natore & de.la.provi« 
j .dcDce ponr tous les jours de Taanee Öüvrage; 
[: lildiik. de l'AIiemand de Mr. C C. Sturm, T. !• 
i" DL i la Haye 1777. Ed. 2de. ibid. 1780. gr. 8* 
., *Siz Sermons de Air, Sack, k Berlin 1777. gr. 8» 
f. *Reflextons pour tons les jours de k femaine. 

1 iU4- X778« gr«8« ^rHommet ami de Dien; 

./. (ndait de l'Anglpis ie Richard ^onet (eigentlich 

ßeuk dm frefffn t0Utfchen üeberfetzung). ibid. 

S78* Ps 8* t* Reflexions far Tecat des af- 

oreft pnbliqnes en 1778 \ adrefli^es aux perfonnea 
- cnintivei. ibid. 1778» 8* ^Manuel de la 

.'S4won par ^ean Augnfte Hermes. Tom. I. 
' iMd. 1784* — Tom. 11. ibid. 1788. gr. 8- 
^SEynnei ii Ödes facr^fs de C. F. Geliert; tra« 
diün de TAllemand. ibid. 1789. gr. 8* ^ Mo* 
rale de C. F. GeUert; tradoite de l'AUemand. 
ibid. . •• 

ELL- 



KLLRO&T (Tlieodor CbriftUn;) M. ätr Pktt. JBn 
dis Pnäigtamts und Iio/meiflir dts,Sjgi^ 
Spiegel zu Bayreuth : geb., dafettß emB-d^ i 
3?<^7- SS> Neue Fabeliere zum GMriad 
die Jugend. Hof 1794. 8* ^ÜAdieiBiK 

der 2ur belehrendeu [jnterhtltang tWH^Üä Jn 




für Knaben und Mtfdcheni auf dis J* 1796^ 

ELS (Johann Heinrich) nformirter Predtgif cl» *i 
bif[9iranienburg (vorher Rektor der.Frfedi 
fchäfe' 7.U Magdeburg): geb. zu ^etbfl : 
SS» Pe^ äe fatis ftudii fhyfici usque ad tm 
ISe^onis FerulamiL Magdeh 1763. 4. ' 
fätii fludii phyfici a Verulamü temp^n adnoj 
usque aetatem, ibid, 1764. '4. -Satlhi 

einiger Ueyrpiele der Freundrchaft^ 'der Red 
keitp der Treue» der Kechtrchaffcnbeit, 'd€a 
leidena und der Großimuth aus de^ Gefchl 
neuerer Zeiten, ebend. i764> 4« . ' Voi 
SchtckfalenderteutfchenSprmche. ebeiid^z7d 
Die Verdienfte des Haufes Naffati-Oradien 
die Republik Holland. 1767.4» Von 

erhabenen und rührenden Schreibart der 
Schrift* :r769. 4. Betrachtungen Dbei 

»Letdetisgeicbichte Jefu. 1770. 4» Von 

Vorzug der Ehre bey Gott vor der Ehre bey l 
feilen. 1771. 4* ^ Ermahnung an die Jog 

1772. 4. Von 'dem Einflufs des Chni 

thums in das Wohldei Staats. T773. 4. F 
nentef die Gefcbichte der chriftUchen Rell, 
betreffend. Magdeb. ^^76« 4. Ent#uf 

ner Gefchichte der reformirten Kirche, eb 
^777' 8* Von der wahren Zubereitanf 

einem feligen Tode; eine Trauerrede, eb 
3787. 8* Die WeiHheic Uiid Giite Gotte 

Unge Witter» und Pflichten elftes ChrifteD' 
demleibifn. cbeud. 2782. \i* 

EL 



t^ V 



>9I 

(Gottlob Friedrich) herzogt. WartmtirgU 
fikmr Bafmund Domänenrath feit 1789« u^ie auch 
feit 1790 JtJJiJfar der BrandaßekuratioHsdeputa» 
;t ihm mm Stuttgart (vorher feit 1780 Rtth bey der 
h«nogL ReDtkammer) : g$b. zu Stuttgart am 
ax ^Jwitei 1737. SS* ^D6r bUae Daoflr ia 
QedicfateD. HUdbnrgbuufen 1772. g. *f rey« 

Gedanken über Gott, Univerfunii Meofch, Frey« 
■lanrert Rofenkreuzer« Stein der Weifen r Reii« 
gioB, heil. Schrift, Vernanft, Freydenkerey» 
AnfUlrQng n. f. w. Mit Anmerkungen über die 

ß leimen Briefe von der Prenififchea St«atsver« 
nng. 1788» 8* — Von dem wechfcifeitigea 
. 'f7nigeiig der Hofleute mit Gelehrten ; im Schwab. 
t^'JUagaxim^ Andere Au ff ätze; ehend. -* An« 
i-Aeiinn einigen andern Schriften« — Verfehle« 
Jlrr^aüv einzelne Gedichte. — Vergl. Hangs 
!^ Scbwib« M«g. 1777. S. 969. und in dejfelben geL 
\ Wttrtemberg. 

|BER (Karl Friedrich) D. der R. herzog!. Wür^ 
Vumjbergifcfur wirkticher Rtgierungsrath feit 1784 
i' mmd fett 1789 PrHfis der Sanitätsdeputßtion zm 
l .Stmiigart (vorher feit 1775 ordentlicher Profcffor 
der Rechte auf der Univerfität zu Erlangen , und 
V ftitt776fürftl. Brandenburglfcher Hofrath; auch 
"War er ordentl. Prof. der Rechte bey der hohen 
Ktflsfchule zu Stuttgart von 1784 an bis zu ihrer 
Aof faebung) : geb. zu Stuttgart am 28 iVay 1746. 
Rede über die Frage : Weiehe Art der Re* 
ing ift die hefte in einem Staat? Tübingen 
J 76 7I 4. D. Themis Romana 9 eommercio'^ 

fwtm fimtrbe. ibid. eod, 4. D. de initiis de* 

UBorum. ibid. 176$, 4. Von dem lebhaften 

Ltifchen Gebrauch des juftinianifch* römifchen 
bey den höchften Reichsgerichten « in fo 
tna.gans rQmifchen Grundfätzen ein Rechts- 
ffiüich erwSchfett wider diejenigen» welche dem« 
wMi doe vielfältige praküfche Anwendung in 
im telitfchen Gerichten abfprechen, Stuttgart 
L- 1771« &• Qh bey der Lehre von der allge« 

PBAo^atera N meU 



t 



194 a=Äö 

melDen Gemeinichaft der GBter thtet El 
das römirche Recht in Abficht auf die E 
gUter der Töchter zu Hülfe genommen 
mttflfe. ebend« 1774. 8< ^r. de im 

principiorum fupremi utrtusgus tribunaUs : 
alimiutorum fynoptieae Une0lai, Solang, i 
D. de jurium flatutariornm varliomtium n 
etiam tunc fundataf ß aSus fecuudkm iUc 
tus non fraecejfiriu ibid. 1775. 4, 
fparfi ad prima ßamina eolkgii taUtaris Ji 
bergiei. ibid. 1776. 4. Gab mit dei 

Gmetin gemeiDfcbaftlich heraus : NeOefte 
fche Litteratur. Erlangen 1776- 1778. i 
. in g. {Hat noch einige Recenfitmen zu i 
ern TheUen Heftr periodifihen Schrift g% 
Anch in Gm/Zifu GefeUrchaft fcbrieb er: C 
nutzige juriftifche Beobachtungen UDd \ 
f Slle. 4 Bände. Frankf. und UIpzig (iVH 
1777-1780. 8» *Vermifchte Bemer 

In Beziehung auf Kanzleykollegien und K 
perfonen. Nürnb. I7gt. 4. Leitfad< 

die Theorie der Kanzley praxi«. Erlangen i 
Beyträge, vorzüglich zum Kanziey wefen. 

1784 itiRf*itU I783)» ßf- 8. Ueber d 

fchäftsgang von der Verfendung der AI 
KechtskoUegien au bis zur Eröfnnng dt% 
holten ürthels. Stuttgart 1791. g. (f/l a 
A. F. Danzens Grund/ätzen des gemeinem 1 
bürgert. Froceffes (Stuttg. 1791, 8«) Mge» 
Ate Auflage, ebend. 1792. 8* Eini 

merkungen über akademifche GegenftKnde. 
1793« 8« — Vergl. Haugf Schwifb. M 
3778.8.311, und i/«j//irff gel, Wttrtemberg« 
Ucks und Meyers Nachrichteni 

Tan den ELSKEN (Theodulf Jofeph) ITeltfrU 
Jülich (vorlijrr Ltnddechant der Chriftiaoit 
i):adt im Erzflifc CC5ln) : geb. zh . . . S% 
fiflorial' Anmerkungen über den Cdtnifeken 
fchößichen Unterricht vom 4 Hamung 1787 
fetdorf x-rSi. 8* Animadverüones 



«9S 



illL P.Thiddtei a S. Adamo, Ord.Carmelit difcalc« 
lacne Hermeneaticea ac LL. 00. in Uaiverfitate 
BoBoenfi Prof, publ. & ord. Apologiam, qaa fe ab 
«Ajeftis fibi fcandalis purgare ftuduit; cum appea- 
diceduorum judidorum theologicornm Heidelber« 
genfia & ArgentioeDfis circa quasdam ex Phiiofo- 
phiff Fcderi pofitionea. Dufleldorpli 1791. 3. 



_„ (Chriftoph Friedrich) D* der AG. und ordmU 

tokiT Profejfor derfelbin auf der l/nivirfität zu 

: KBmigMhirg in Prtnjftn feit 1785 (vorher Fhyfikui 

des Bartenfteinifchen Kreifea zu Barcenftein in 

Gftpreaflen): gib, zu Körigsherg 174Q. §§. 

D. de magnefia. Edinborgenfi. Kegiom. 177,^. 4» 

D« inaug. Aoalefta de methodis determinandi me« 

dicamentoruBi vircntes. ibid. 1774. 4. D« 

<> 'difquificionem exhibens: num fulphur interne ad« 

if. hibitum jure medicamentum habeatur. ib. eod. 4» 

'l: Abhandlung über die Bruftbräune. 1 f^erfiukm 

nhtmd. 177g. g. BeytrHge zur Fieberiehrim 

nbtnd. 178a. 8* ^te unveränderte Ausgabe» ebenda 

rj99. 8« Medicinifch - gerichtliche Bibliothehm 

S Stacke h 2 Bänden. «6^»i. 1784- 1786. 8- (Hof- 

. nth Metzger hat auch AntheiL daran)» D» 

de dyfencerlae difierentiis commentariul primuf. 

ibid. 1786. 4. Progr. Spicilegium ud angi- 

nnm maxillarem. ibid. eod. 4. Ein Paar 

Haarte Über die Pocken und Über die Inokulatian 

• C4trfMen^ gelegentlich niedergejchrieben. ebenda 

S787* 8« Pr* Colli curvi atque inclinati hi« 

• ftoria , quae fit teftuiae meae fufiVagiuxii de magne- 

tifmo animali. ibid. eod. 4. Pr. I & II de 

r licfaene lalandico. ibid. 1791. 4« D. de pneu- 

moDla putrida. ibid. eod. 4. Pr. Ajnimad« 

. TeffioDum de morbis exanthematicis , Particula I 

t ^ & IL ibid. 1793. 8 m«j* l^^ber die FerkHlt^ 

^wffe zwifehen dem Arzt^ dem Kranken und dejfeu 

»jmphSrigen. iftes Stück, ehend. 1794. 8* -* 

' Neue Bemerkungen aus der Arzneywiifenrchaft; 

nmgen Stücken der Königsberger gelehrten ZA^ 

1778- -* V«rfuch einer Auflöfuug einei 

N a medi« 



/ 



19^ 

medicinirchan Rathreli ; m Balduigen 
gazin für Aerzte B. s. St a. — Eine mc 
anatom. Beobachtung ; in Metzgers giridtti. im 
Btobacht. Jahrg. a. — * Recenfionen im dir 
Ut. und gel. Königsberg. JSeiiung^ ^^ Vi 
GoMbeck S. '^2,. 

ÄLTESTER (Otto Chriftian) Generatpaftamtsfikr 
und Rendcmt der Poflßraf- und PoßiüionsMJi 
kaffe^ wie auch der Salarienkaffe des kurmc 
fchen PufitUnkoüegiums zu Berlin: geb. zu H 
fersdorff Beeskowifchen Amtes^ amTrj Dec, v 
§§. NachweifuDg der Ortentferoungen nach 
Foft-Coarfen; nebft einer allgemeinen Port< 
recbnung von Berlin ab auf alle Handlooi^gpli 
Teutrchlands, und auf die vornehmften Stadt 
Europa; welchen fämtlicheindenkönigUPre 
fchen Staaten belegene Poftwärtereyen hinzi 
fügt find. Berlin 1789. gr. g. ate ?erbefl 
Ausgabe, ebend. Z791. gr. g. 

ELVERFELD (Karl Gotthard) Prediger zu Appriki 
Curland: geb. zu • . . $$. Secha Predig 
Berlin und Libau 1788. 8- Philofophi 

Abhandlungen, Reflexionen und Remarkenp 
dem denkenden Kopfe lesbar. Libau 1793. gr« 

SLWERT (Anfelm) Hejfen- DarmflHdttfiher Amtse 
Jbr zu Dornberg bey Darmßadts geb. dal 
2761. SS. Papiere aus meiner firiefba( 
1776. S' Ungedruckte Refte alten Geb 

nebft Stücken neuer DichtkunfL Gieflen 
Marburg 1784. 8- * Ueber die Landgr 

von Heflen, welche Gelehrte waren; ein 1 
zur Geiehrtcngefchichte Teutfchlands« eb 
1784* 8* Kleines Kiinftlerlexikon , oder 

fonnlrendes Verzeichnifs der vornehmften-Mi 
und Kupferftecher. Zum Behufe der AnfKng< 
der Kunft und Kunftliebhaberey herausgegc 
ebend. 1785- 8* Petrarkifche Re?e 

1785* 8« iNur für Freunde abgedruckt). 

t 



j.R' ■^■r- 



«97 



V. jrihN SebwSrinereyen. Dannftadt 1786. 8* ^-- 
'... • AoCntze in Meufels Mifcellaneen artmifchen Ich. 
:*. ;tf/B. drcy Worte über Hrn. Schloffers Schreiben 
von der Statue des Marfchalls von Sacbfen» 
BefcbreibuDi; etlicher Kupferftiche. Ueber Ai% 
' Artf darch Schriften mit kleinen Buchftäben Gc« 
. mlhlde und Portraite darzuftellen. Eine Be- 
merkung über die alten Holzfchnitte. — Etli« 
che Gedichte in den Mafenalmanachen« — 
Mehrere Auffätze im teutfchen Mofeum p z. B* 
' r- ibnderbare Begebenheit zwifchen Karl II von 
'England und G. Downing Esq. Gedichte« 
Bächreibung etlicher merkwürdigen alten Btl«» 
eher. ^ Befchreibung eines Codicis mfcr. ju« 
^ .ris dfemanici; in Göckmgks Journal von u. für 
Tmtfehland. — Mehrere Auffätze im Litterari- 
fchen Blumenkranz für teutfche Damen » z. B« 
' Leben und Abentheuer des portugiefifchen Dich- 
.ten L. Camo^'ns. Skizze Über Rom und feine 
Bewohner. Etliche Gedichte. — • Ein Wort 
über Fürftenerziehong; in Poffelta wiJfenfekaftL 
r . Magazm. Ueberficht der Kriegsmacht Ferdi* 
. \ii«Bda des III; ebend. St. 4. S. 548-552. Ein 
'. V.: Stück der Slteften Englifchen Gefchichte , nadi 
^ - «ine« Angelf ächiifchen Todes- und Siegesliede; 
• gbimd. B. ft. St I (1786). — Befchreibung ei- 
nes merkwürdigen Romans aus dem Anfange des 
Sjten Jahrhunderts; im teutfchen Mufeum 1784* 
[' ' JSIL9.S 256-276. Befchreibung derGefchioh- 
\ . <fe des Hng Shaplers; ebend. St. 10. S. 327-354. 
Beytrmg zur altteutfchen Lltteratur; ebend. 1785* 
• St. 10. S. 312-337. — Ein Wort über die 
^' *" VoYftellnng der Gefchichte von Abeillard und He- 
. \Mei m^der Olla Potrida 1786. St. 2. S. 123« 

■, . • 

EA^EBT (Bmanue? Gottlieb) Stadt -und AmtsfhyR^ 

. taf zn Canßadt im IVürtimbergifchen : geL aa^ 

JMß am 7 K'drz 1759. §§. D. de vita ratiooe 

Dominis naturae convenientiflima generalia quae« 

dun exhibens. Stuttg. 1779* 4« O. Blnae 

^ . N 3 oWeC'r 



oifetratiooei anatömlco - medleo • prtftidM; 1 
2780. 4' "^ Beantwortung ms im gUn S 

des teutfehen Mufeums 178 1 h^ndUcksn Amfjk 
über die Milüatrakad^mU in Stuttgart. 1781 
Einige FHÜe aus der gericktHehen Arsmeykm 
Tübingen 1792. 8* üehtr den Ssthlmmn 

Bezug auf gericktliehi Arzneykundi; m l 
fmk. sbend» 1794. 8» 

KLWERT (Johann iKafpar Philipp) 27. der AG. 
feit 1787 Amtsphyfihus der Aemter IFekttnt 
und Bilderlake , wie auck Stadtfkyfikus mu R 
mem im Hildeskeimifckeux geb. xm Speyer 
g Nov. 1760. §§. Magazin für Apothe 
Materialiften and Chemiften. iftes St NBmi 
1785. — ^tes St. ebend, 1786. gr, g. 
inaug Fafciculus jptantarum e Flora Marggrm 
ius Baruthini. Erlang» 1786. 4. Re| 

torium für Chemie, Pharmacie und ArziTeyniit 
künde, ifter Band. Hildesh. 1790. gr. g* 
Machlefe 2U dea Hrn. D. Johannes Scbflffer.l 
fertation von den Wurmmitteln ans dem Pflani 
reiche; in Baldingers Neuen Magasein B. iz. Sl 
3789* -^ Recenfionen in Cr#& chemifchen. 
nakn , in ^ok, ffakob Römer*s and Paut Ufli 
Magazin für die Botanik, und in UflerVs Ai 
len der Botanik. 

EMMENDöRFER (Johann Karl) kerzogl fFUrtmisi 
Jeher Kammerratk (vorKer Kommerzienrath) 
Oberzoüeinnfhmer zu Faykingen: geb% sm • 
§S Kurze Abhandlung über die Vortheile 
Kebs-und Magfaamenbaues» nnd über die Nl 
liebkeit de; Magfaamenöls. Nebft einer koi 
Nachricht von dem Sonnenblumenöl » and eil 
Anhang über den Tabackshau. Zum Beften 
WUrtembergifchen Landmannes heraosgegd 
Stuttgart 1793. g. 

EMAIERICH, S. EMMRICH. 

EHH 




?!($ A. . .) Bifghfpiktor flsir 7Aa/^ 
_ _. .nßädäfckm Wt 1793 (vorher Lehrer 

»e jOjnr Btt^werktwiffenrchaft «nf der Univerfität zu 
.- WaflinV: g'ft-«f» • • • ${• ^^^rbach einer Ty- 
i. JLHiMfffchcD aligemeinen Mineridpgie, x&er Band.' 

CHeSfcfi 1798« Si** S* 

■AT (JohiQD Heinrich) Lihrer dir franxlSfifchtk 

Spräiki mit dem Ci^artihter eims Profejfors an 

'^mtm CoUegio iüuflri zu Tübmgin feit 1792 (vor- 

i' kcr Lehrer der engllfchen und franzSfifchen Spra- 

' ^e XU Göttingen) : gßb. zu Dundorf in Frankin 

f f mm oS Ott» 1748* §^* A Cojleftion of fnarjmfft 

..^ ueGBotff, fahles, tales» allegories, hiftorie», 

c^'^ rcflciipiis, \ttters &c. feleded from foiH^ of the 

Ml engUfh writers 9 for the iuftrnftipn and en- 

'■-lefftaipiBentof yoath« Goett. 1782. 8* An- 

;• Ifaologie pour formier l'efprit & legout des jeunes 

1 ^'penif recneillie des meilieurs ^crivains Frao<;ois. 

^ii|.i7g3. 8. Noovelleeditfoncorrigee. ALeip- 

- S^C I789* K* Teinture de Thiftoire naturelle 
». . {rar Ici enfana p accompagn^ d'un vocabulaire 
'.■ Fnucois- Allemand. ^ Goett. 1786« 8« Thea- 

»ttreCäir the improvement of youth. ibid. 1787. 8* 
n feibiiöteca fcelta de migliori Prefateri e Poeti. 
' lUd. 1788. 8« ErquiflTe de Thlftoire univer- 

- feile pour les enfans» accompagn^e d*un Vocabn- 
kire Fran^ois - AUemand. ibid. 1789. 8* The 

*. Thetä« » er a (eieAion of eafy plays to facilitate 

' dif ihujy ef the ^gUfh language. ibid. eod. 8» 

€• Com. Taeiti de utu » moribus & populis Ger- 

..' fluniae. iibellos; cum annotationibus & vocabu« 

.«^loroai explioadone in ufam javeotutis editus« 

/• SWd» 1791. 8* Theatre ouChoix deDramea 

* ädfifis poW faciliter T^tude idela lacgne FraD^olfe. 

A Cbenioice 1792. 8* Tableau ftatiftique de 

FAUcflU^ne a Tußige de la jeuneiTe. ä Goetting« 

B799. J8* TheNovellifty or a Choice feleäioa 

of the beft novelt. Vol. I» containiog Sir Ch« 

(Siaiidifon and Tom Jones, ibid. 1792. — Vol. 11^ 

fu|t, Jof» Andrew^ and Clan Harlow«. ib» t79P 8* 

N 4^. Hi» 



•0» ' 

S 

Htftory of Great « Britain » nfted Uro 
worki of Hume». Guthrie i Adamai ^ 
Vocabulary Englifh and Geiman» Dafigi 
tiit ufe of bagianera in tbe Eoglirh tooni 
biogen 1794* g. — Vargl. PüUtrM Gafi 
Univ. Göttingen Th. a. $. 153. 

EMMINGHAUS (Johann Ernft Bernhard) D.\ i 
und ordentlicher Profejfor dirfitbm Mf ia 
Virfität XH Altdorf feit 1793 (vorher feit dat 
des Jahres 1786 auiTerordentlicher Profell 
Rechte • wie auch Sy ndlkua und Archivar d* 
verfitSt zu Jena, und vor diefem Hofgerii 
Tokat dafelbft) : geb. zuQnia am to ff Mum 
SS* O. inaug. (Praef. C. F. ITakh) de 
mufunm contrahente beneflciorani oitiU 
expurfe. Ji^nao 177]^. 4. Riektikh 

iiruftff der Fragi : In wie ferne die noch ii 
erkannte ftatutarifche Portion auf die Eirbe\ 
gehe? Weimar 1784. K« De pigR 

gali quod uxori propter bona paraphemall 
cultatibua mariti competitf eommantatio ] 
X7X4 4* Santuelis de Coecejip Sac 

Maj HorulT qnondam Canceil. Magnl & 
eiviie concroverfum, Editio npva. Praefi 
de ufu artis criflcae in decidendis juria coa 
liis praemifit: Car. Frid, fTaleklus — toi 
opus rectnfuit ac perpetois notia illuftravl 
B. Emmitfghaus. Tomus L Lipf. 1791« 
Vergl. Wetdlichi biogr. Nachr. Th« 3 u. 4. 1 

EMMRICH (Jikob Georg Friedrich) D.dirILt 
vatdocent zu Giittingen feit 1790 S Bßi* a 
Hingen am 24 Augufl 1766. ${• D. Idi 
litiuna expenfis quoad caufai civilea. ^€ 
J790. 4. Ueber die ProeeßhoJUn 

Erßattung und CompenfaHon. ebend. 1791 
ater Theil, welcher von den peinUehen Kojl 
delt. ebend. 179a. g. — Hat Autheiti 
Theil der Pütcerifehen Gefehiehte der Ua 
m Göttingen. 

EU 



■ * TL" ■ ■ ■" * » 

[«...■ A ■ ■ 

■ICH (Jo. n Adam) jtreMtäktmut c» MritAn» 

£ili feit 1790 (vorher Inrpektor des dortigen Ly« 

'^ c<ium)b gib. zu Salxungin am 3 Okt. 1734. $$• 

:» ^. JintiqMatisOfcenßum Uterariae. ^m. 1758* 4« 

• Or» ib quihmiam apud Graf cos vtUru^ tragoe* 

dianm auBoribus. ibid. 1759. 4« D^ ilfi^- 

ßatmm HtrcHU. MHntngoi 1765. 4. Com^ 

miniatio dt Roman^mm aaxilÜM mitites Lauui 

diSH» ^iuoirj^ ^. Obfirwatioms ad L^ 

X. pirttnmtit. ibid. 1766. 4« Progr. Initio^ 

9mm Qiogtapktoi mathematicai tabula ansitytica. 

Mdubigat 1771. 4« Gedanken von der 

■ ' Schwere der Erdkugel. 1771. 4. Super Iota 

. PhMi CapOu, l. a. 76 & 87. 1773. 4, Nach« 

*'" Tlcht von der gegenwttrtigen Einrichtnng des Ly« 

'jCCDins SU Meiningen. 1774. 4. Birtrands 

■ '.SltteBlehre des Evangeliums, odei* Betrachtun- 

• 'sen aber die Bergpredigt Jefn Chrifti; aus dem 

FrftDxöfifchen. iften Theils ifte und ate Abthei« 

hing. Meiningen 1777. *- ater Theil. i778« >— 

^fcer und letzter Theih 1779. 8« Progr. d§ 

' ' mo€i i?i$KXfi^oC4 ibid. JTJ1. %. 1Filk.Lag$U 

Frcdigten 6ber wichtige Gegenfiinde; aus dem 

Franz. ebend. 1778- 8- Pi'oSf* über die 

Sittenlehre des Chriftenthnms. ebend. 1779. 4« 

Progr, über den BegrifF von der Tugend, ebend« y 

{779» 4* Ueber die Erziehung; aus dem 

'ranz, ebend. 1780. 8» Von dem Einfluft 

» *r Schulen in die Wohlfahrt des Staats, ebend. 
^•^ 1780. 4« Des Abbts Para Vertheidigung 

^^ der biblifchen Zeitrechnung; ans dem Franzöfi- 
r ' fehen. ebend. i78i. 8» Bbin deffelbiu Be^ 

-'''^•Otwörtung der Frage : Ob die Amerikaner von 
•'' Adfn und Noah abftammcn? ebend. 1781« 8» 
y Prägr. de of cutis apud veteres in difcijfk daUs. 
^ ttUL 1783« 4* Bertrants Feft- und Com« 

/. Iliunlonpredigten ; aus dem Franzöfifchen über- 
f fttzt «bend. 1783. 8* H^ilhflm Lagets^ 

^f I «hemaligen Prediger zu Genf, fünf Predigten 
-i^' Iftar den Einflurs der chriftlichen Religion in die 
flBtkf* [(Keit der bürgerlichen Gefellfchaft; aus 

M 5 dem 



89^ ^"' .• ' ■■" ' ■ '^ 

^em Frani^firclien, ebend. 1785. % 
tßiraus: Dan. Eremita^f notitis BilgoB^ Pm 
fici; enrntpraefationi ^. G. GrattH. EU 
3786« S* Progr^ d$ wgrata ArißaUüt 

jpiatonem amma* MÜning. 17S6. 4« ' Im 
von Beaufabre Zweifel der Weifen; oder Tarv 
mSfliger Pyrrhooifraas ; aus dem Fn^nzd.fi( 
ttberfetzt. ebend. 1789« 8- ^ S^. E. B^tn 
Predigten; ans dem Eranzöfircben Uberfetzt 
fenach 1789. 8* BL Birtranä*s Fcft- 

Communionpredigten; aus dejn franz. ttberl 
mThelle. Meiningen 1789. g. jLul^S 

>veiland der Tbeol. Doktors in England» Ui 
fucbuDg über die GrUnde und Verbindiung d« 
tUrlichen und geoiFenbarten Religion. ift^rT 
Vertentfcbt. Meining. u. Hildbnrghaufen i^gc 
ster Theil. ebenda 179^- 8» ^ Uebo 

Seiigk>n8ma:;in[ie des Königs von Siam. Md 
gen 1790. 8* iUnter der Vomii kat erßd 
Hinnty» 

f MPERIÜS (Johanp Ferdinand Friedrich) Prof^ 
Carolinum ZU Braunfehweig : gib* dafutfl 
a% Januar 1759. §§. Jeroule^ia leU^te IJd 
tage. Leipz. ^790. gr. g. 

Hm ENDE. S. QbfiD unter dem Ak 

^NDEMANN (Philipp Lorenz) refarmirter Pnügt 
IVorms bis 1793 » vontifo er bey dtr fFiidirm 
rung der Stadt durch dii Preuffen intflokt 
jetzt als reformirter Predifftr in eimm Z^ 
brückifchen Ort an der Elfaffifchen Gräuze vtm 
franzqfen angiflۆt fetfn fall : geb. zuLaudin 
af^ der Bergfiraffe ank • . . 176 • . SS. 
Gottes für die Wiederherft^Uung der fn 
Seichsftadt Worms von der vor 190 Jahren c 
tenen Einäfcherung, in einer Predigt Ubn* P 
c)p9 12. 1$. nebft bey gedruckter KIrchengefch 
\t der dafifen reformirten Gemeinde, Wc 
1 7jS9< &* Trauerj^ed^ auf teopold. dcJDk Zv 




I 



• ii,f V F, "1" gite ' 903 



dlH ^; X7 . 8. -r Gab hy ier Erot$^ ' 
$g dir «»Kaar i^orms dmtk dii Franzofm iin,ig§^ 

1^ - ' 

fmMLIN (HleroDytnuflt Herknles> Kaufinanig zti^ 

r IMpsägi g$b. M . • • S§. Münz - und Wech«^ 

IjblubeUen; neÜft Ibcktrag. Leipz. xyiga^. . 2te 

^' Anfluge, abend. • • 3^ Auflage. , , ^.te yei^ 

9" Bdut« Aufiage. ebeod. 1795. 8* 

PULIN (Johann Friedrich) matkgrHft. Badifgher 
I; JEfM^Atfmifrra^ A 2rtf Carlstuhe : g;^^« 2:» Bezingm 
f nafi* SS« Die Natur und Eigenfchaften des 
^ 'Holnf lind fi^lneä Bodens« Bafel 1767. 8. sie 
' Asfiage« ebend. 1770. 8* Natürliche Ka« 

SBfralwiflenfi:baft, ifter Band. Oarlsrohe 1773. -^ 
«tcr Band. Bafel 1^8. 8- Einflufs des 

I^Bmecefta^desf aof den Stiat C^lsri^^e 1774. • • 

[GEL (Chriftlan) Ataßfl bey ier SiebenbUrgi* 

.fthm HofkanzUy zu Wien: gib. zu Leuifchau ifk 

' Vkgirn 1771. $§. Commentatio de republica . 

.tmlariy feu Comparatio Lace^emonrornoiy Cr^-? 

'tenfinm &; Cofaocoruni. In concertatione ci« 

iriana Acadeioiae Georgiae Anguftae die IV Jnni^ 

MDCCXC praemio a M. BritanniaeRege Aiig. cpn^ 

tätato sdjudicante illuftri pbilofophorum ordine 

flÜMti. Gottipgae. 4 naa). DanieHs Cor^ 

jMfes, AA. LL. & Philof. nUgiftri, in regia Vni. 

^VMfitsti Peftienfi Diploniat. & Keraldicae qnon:- 

Profefforis , & Bibliothecae Uni?erfif^tis Cu- 

k, Commentatio de religione veter^m Hnn- 

gMMtnBsedidky fnamque de origine Hungaricae 

'-jMitis difiertationem adjecit. Viennae I79ri. $• 

* IsifMckU vom HaHtfch und Wladimir bis 1772 ; 

wmrtmdem mit Auseinanderfitzung und VerihMi^ 

^fflu der Oe fierr eicht fch' Ungrijchen Befitzrechte 

'^mfmiißKbnigreiche^ Nachrußfchenundipolnifehm 

. Sfmkrhückem bearbeitet. iflerTheil bis 1330« MU 

- Swr geneatogifiken Tabeüe. ebend. 1792. •— *Hr 

[* ihM Hf 1779. ebenda 1793. gr. &, Com» 

»en« 






t04 



mtntatio de expeditionibas Trajanl ad Dil 
& origine Valachorum — com epiftoU C.C 
nU — adauäiorem mifla & CoiumiUBi :' 
illaftrante. ibid. 1794. g. — üt im 
Ungrifchen Magazin ßthm von ihm: Üri 
Ifmaeliten oder Sarazenen in Ungern« 
die BiiTener und den^Urrprong diefes Ni 
Wer waren die Neugari im Mittelalter? 
LadislauVt der Kumaner» dem römifch-.k 
fchen oder orientaiifch - griechifchen Lehrt 
zugethan; und wie und durch wen aal 
Moldauifche Staat feinen Anfang ? 

ENGEL (Johann Jakob) M. dir Phil, uni tXrA 
Nationalthiaters zu Berlin feit 1787 1 legt 
1794 diefe Stelle nieder. Sein jetzigtr Anj 
iß unbekannt *). (Von 1776 bis 1787 ,1 
auflerordentlicher Profeflbr der Moral and 
nen WilTenfcbaften am Joachimsthalifchen 
nafium zu Berlin; und vordem prlvatifirte 
Leipzig) : geb. zu Parchim im Mecktinhm] 
174 (• SS* Der dankbare Sohn ; ein Uoi 
LuftfpieU Ltipz. X77e. g. ate Aoflage, 
^773* 8* I^ic Apotheke; eine ko 

Oper, ebend. 1771. g. * Brirfe. Ol 

Thiere und die Menfcben ; aus dem FranzBi 
ebend. 1771« 8* *Der Diamant; eh 

fpiel nach dem Franzöfifchen des Hnk 
ebend. 1772. 8* * Batteux Gefehid 

Meinungen der Pbilofophen von den erfteal 
f fitzen aller Dinge ; aus dem Franzöfifcheo. 
J772. 8« Der Edelknabe; ein Ls 

ebend. 1774. 8- flte Auflage, ebenda x- 
» Der Philofoph für die Welt, iftifr Theil^ 
1775. — ater TheiL ebend. 1777. 8. fl 
mehrte und verbeiTerte Aasgabe, ebend. i' 
Die fanfte Frau ; ein Lufifpiel in 3 Äqf 
|iach dem Goldoni. ebend. 1779. 8* 



) Wcnigilcni finde ich ihn nlclrt In dem Ncucftem g 
Berlin. 



- c 



S0| 




irin VoHUel^ Berlin 1779. g. Ueber die 

mfikalilcbe Mahlerey; an den ktfnigh KapelU 

:er Reichardt. ebend» 1780. 8* Ver- 

ich einer Methode , die Vernunftlehre ans Pia« 

tonifchen Dialogen zn entwickeln; an den kö« 

tügl. Staatsminifter Freyherrn von Zedlitz ebend» 

X7H0. 8* Lobrede auf den König, ebend« 

X7SX. 8* * Anfangsgründe einer Theorie 

4cr Didbtangsarten » aus teutfchen Muftern ent« 

:'wickelt. I Theil. Berlin und Stettin 1783. 8* 

Ideen zu einer Mimik, ifter Theil. Berlin 1785 

(ßigimtl. I784)« — 2ter Theil. ebend. 1786. 8* 

Sede am Geburtstage des Königs> den 35 Sept» 

i^^xyhö. ebend. 1786. 8- -^ Abhandlungen in der 

aeaeb Bibliothek der fchönen Wiflenfchaften. — 

Bat die erfte Ausgabe der teutfchen Ueberfetzung 

von JJomis GrundfStzen der Kritik beforgt^ und 

dli^ aten Theil von Eulers Briefen an eine teut« 

fidie Prinzeffin überfetzt — Hat auch Antheil 

der teutfchen Ueberfetzung der Sulzirifeken 

kifchten Schriften. — Einige phUofophi« 

Idie Aufnttze in den Hamburgifchen Unterhaitun« 

K9 wie auch Gedichte im Leipziger Mufen« 
mach und in Scbmids Anthologie der Teut« 
ffiien. ^— Briefe von Bayl^anSbaftesbnry; im 
>Mir8tL Magax. Th. i. 1782. — Der Bienen« 
'kovbf ' eine Unterredung zwifchen einem Teut« 
tticn nnd einem Franzofen; in Zöllners Lifebuch 
'.*VKhI 5* 1784* — Die Bildfäule; m der Berlin. 
'Whmatsfehr. 1784« St. 5. Rede am Geburts* 
^^iBge Sr. Maj. des Königs , den 25 Sept 1790 1 ge« 
f'^^rtfchen auf dem Nationaltheater zu Berlin ; ebend» 
tTpe. St. 10. S. 346 -348. Rede an dem Ge« 
^tartafefte L Maj. der regierenden Königin von 
'.' VrenfleOi gehalten auf dem königL Nationklthea- 
ier« etonT St. ix. S. 415. — Beaütwörtung 
^erFrag^* Wenn die rechte Zeit fey, da man 
Icr Verfdoerung der Künfte in einem Staate durch 
Icriditung einer Akademie zu Hülfe kommen 
Muffe ^ im dir Manatsfchr. der Akademie der Künfle 
mRtri c788«S^i. — Ueber Artikel, HUlfs- 

und 



fttt<( • ''!•>*■" ■■ ' ' fe 



tan'd Perfonenwöfter der nienerh Sp^äi« 
Siyträgen zur teutfchen Sprächiumdif v 
jn der k. Ahad. dir Wiff. m BerHm. ifti 
(^79^» 8)* ^ lieber einige Eigenheiten 
fübifinnes^ in der Samfnl der UtUfck. AI 
tke in der iön. Akad. der tTiff. tu BerU 
tefen werden in den ^. 1788 ^«^ ^789 (r 
S» 169- l^6. — '^ £ntzUckung deft ha 
oder Quelien der Seeienruiie; m SchUltr 
St, 3 (179s). *Herr Lorenis Stark, i 
rakt^rgemählde; ebend. St. it». — Vergl 
B'erlin. Gelehrten und Deninafs Prufle 1 
T. ir. p. at-26. — Sein Bildniß t>ö« 
wiecki vor dem 39/I^if Band der Aügem, i 
Biblioth. und nach die[em voin HM m & 
kunfl. 

ENGEL (Johann Miöhael^ Aktüa^im tu trfnf 
dafelbfl a«f.8 Okt. 171g. §§. DerHonig^ 
dem Lateinifchen des Virgiia. £rfurt 176t 
In der Handfchrift liegen isum Druck i«ri 
fchiedene Ueberfetzungen aus dem Latcii 
e. B. Varto de re rußtet. Sch^la Sakr 

ENfGEL (Karl Chriftian) Bruder d^s vorfaergä 
D. der AG. zn Schufterih; geb. tn FarcU 
SS* Specimina medica. Berolini xySi^^Sw 
Abfchied Vandaiia an Uiiarlotten«. :Sc 
178Ö. 4* Wir werden uns wieder 

eineUnternedung, nebft einer Elegie. GO 
X787. 8» ate Auflage, ebend. 1788^8* 
trag SU der Schrift: Wir werden uns wli 
hem Fradkf. 1788* 8- * Prolog 

nein Schaüfpiele Biondetti. Schwerin 1- 
Biondetta s ein allegorifches Schaufpiel i 
fingen I in 4 Aufzügen. Berlin 1791U 8« 

von ENGEL (Lllder Hermann Hans) kurfürfli 
fcker Riitmeifler zu Sayda im Erzgebirg$ 
xm • • • $%. * Erfahrungen aus der If'el 
Landwirthfchaflt 9 von einer GefeUfchtfCfe] 






• • 



' ^ 



Oekonoinei). iftcrjhfeil. Freyberg 1^87, — 
Thcil. ebend. 1788. Rr, 8. ♦ Der Of- 

ficier, öd«r alles , was zu deffen Nnteen gereichen 
mmg% nebft einer An weifung von cöthiger Be« 
lumdlnng der Pferde und eibetn Anhange von gans 
ticcvSbrten Heilmitteln für felbige. ebend. xysS* 
fer. 8* Pferdezucht- Kenntnifs und Behand- 

lung-, vermehrt herausgegeben. Dresden 1789* 8^ 
tJeber dieReguiirung der Steuern iiäch deim Aus« 
meffiingfifufle. Freyberg 179?. 8« Beftim« 

Innbg des VerhSlüiifies zwifchen dem Ackerbaue 
tuid dem Vithftande. Freybtrg iind Aiinaberg 
^91. gr. 8* Die.Scfafifereyeo im Säcbfi« 

fdhea Erzgebirge und in Mecklenburg gegen ein« 
•oder geftellt. Dresden 1791. 8* Verfuch» 

den Werth der GrundfiUcke bey dem Ankaufe» 
kam Beften derKiufer und Verkäufer, nach Mög- 
lichkeit genau zu beftimroen. Freyberg X793* 8* 
Leben des Hauptmanns vonfingel, VertafSirs der 
Briefe über die Landwirthfchafb , befonderfi die 
MecUenburgifche betreiTend » fo weit es die prak* 
tifch'e Oekonotnie betrift, von feinem Sohne £. H» 
Ä V. E. Freyb. u. Annab. 1793. 8- Ver- 

uüaflangen und Vorfchläge zu einer fowohl an- 
genehmen als auch guten Lindwirthfchaft. ebend» 
1^94* 8« LandwirthfchafcIicbeKechenfchaH: 

toll meinen fechs letzten Wirthfchaftsjahren, 
^Md. 1794. gr. 8* Die Eintheiiuog der 

Fdder^ oder: Verfuch über die Anwendbarkeit 
aUgemeitt darüber anzunehmender Grundfätze, 
Freyberg 1795. 8- 

(Michael) Profeffor der Uagifihin IMteratur 
mtf dtr Unwerfität zu Mainz : geb. zm Erfurt 
S75* • SS* Uober Genie und Studium. Mainz 
2784« 8* Magazin der Philofophie und fchö- 

acn Utteratnr. 4 Hefte. Leipz. 1784- 1785- 8» 
IMe Kanft» fein Glück in der Welt zu machen ; 
Briefe eines Opkels an feinen in G*** ftudiren- 
den Neffen. Deflau 1785. 8« C. Comelii 

Tndti Agricota ; ad exemplar Bipontinum recu* 

den- 



tos 

iendum enravUp irnnJavitf animadvtrßQ 
novam virfiamm Germanicam aijecU, U^ 
8 m«jf. Horazins Efriftei an di« Fi 

mit eifietn durchgängigen Kommentir und« 
merkungen herausgegeben. Mainz 179V. i 
lieber den Selbftbetrug; in itm Säagaz. ii 
tof. und fchönen Litt. H. %. 178^. Uet 

Studium der Beredfamkeit bey dett Alten; 
1786. H. 4* 

XNGEL j(Moritz Erdmann) M. der Phil, und fefi 
fünftir Liknr an dem Gymnafium zu Plan 
Voigtlande: geb. dafelbß^ 1767. §§• " * 
Handbuch der Geographie, mit den nötfa 
ßatiftifchen und hiltorifchen Erläuterongc 
-die Jngend und Freunde der Erdkunde. 
X79I* 8- (}ß eigentlich eine Umarbeitung de 
graphifchen Handbüchlelns für die zarte ^u^ 
Moral in Fabeln, mit Bildern aus der Na 
fchichte. ebend. 1794. 8* 

^ENGELBRECHT (Johann Andreas) privatifirt n 
men 9 und führt für verfchiedene Handlung 
ftr die engUfche und franzöfifche Correfpön 
geb. zu Hamburg • • • §§. 'f'Fragmen 
alten hochfchottländifchen üichtkunftt nel 
tilgen andern Gedichten OfßanSf eines fchc 
difchen Barden; aus dem £lnglifchen« Hat 
X764. 8* * Chryfal , oder Begebenl 

«iner Guinee; aus dem Englifchen« 4 T 
Leipzig 1775 -1776. 8« ♦Briefe über 

land von einem Frauenzimmer; aus dem I 
fchen« ebend. 1775. 8« * Tagebne 

Capitäns Cook neuefter Reife um die Welt n 
die fQdliche HemifphSrey«^ in den Jahren 
1773, 1774 und 177s, worinnen das Nicbtd 
eines vermutheten feften Landes zwlfrhei 
Linie und Südpolzirkel unwiderfprechlich e 
fen wird. Nebft dem Tagebuclie von Lei 
Foumeaux ^eife um die Welt in den Jahren 
bis 1774* Mit hiftorifchea und geographl 






IUI ■. »■ ". gg COf 

■ « 

irdbniigen der Infelo und LSiider» .welch« 
bcyden Reifei entdeckt worden, erlSutert 
Kerten und Kapferftichen. Aas dem Engli« 
I ttberfetzt. Angehängt ift (7. D. SbitiifgSB 
eher« der Handiungsakademie in Hamburg» 
bidite der Entdeckungen in der Südfee und., 
rraphie des f Unfcen Weittheils. ifter Theil 
nn fimi nicht erfckiemn). ebend 1776 gr. g» 
:rachtangen über den gegenwärtigen Znftand 
ranzOfifcben Kolonie zu San Domingo; aut 
Franzöfifchen überfetzt und mit einigen An« 
Lungen verfeben. a Theile, ebend. 1779« 
'^ Leben der Maria von Medicig, 
eeffio TOB Tofkana, Königin von Frankreich 
Hnvarra^ Aus dem Franzöfifchen. a Händew 
B 1780- f78x* gr* 8- * Arthur Toufkgt 

t durch Irland , in den JabreH 1776 bis £nde 
to' .Au« dem Englifchen. a Tbeiie. Leipz» 
!» .Rt« 8* \. * jRpUM Irwin Begebenheiten 

* Reife aiif dem rotben (Itfeere, auf der arabi«- 
1 und ägyptifchen Ktifte, ingleichen dnrch 
Thebaifche Wüfte. Aus dem Englifeben» 
d. X78i* %^f 8- Thomas Morttmers 

idfXtze der Handluogs - Staats • und Finanz« 
snfchaften ; aus dem Englifchen überfetzt und 
einigen Zufitzen vermehrt, ebend. 1781* 
|. ^0h. ITiikettf Kaufmanns und 

cnradeufi. in London 9 Thtorie and Praxis 
llflecttranzen. Aus dem Englifchen überfetzt' 
.mit AnmerjLungen und Zufätzen vermehrt* 
nde. Lübeck 1782* — gter Band, welcher 
itt der Anmerkungen den Anfang einer fyfte- 
ifehen Abhandlung über die Aflecuranztn von 
Ueberfetzer enthält, ebend. 1787- gr. 4«* 
)r Bani führt auch den hefoniern TiUl : Din 
cqibnzwiflenfchaft, f3rftematifch bearbeitet; 
k dner Sammlung alter und neuer Seerechte 
daUfi gehörigen Verordnungen* ebend 1787* 
|L , Hamburgifche Waarenberechnun« 

f gint Sanunlung richtiger und ausführlicher 
^oM/^mmy '*chiedener von andern Handels« 

ig» ater B» O plätzea 



910 

- pMt-cenirAch Hamburg Kcnindter, oder 
DtirK Meh tad«rn Orten verfchlcktef 
dBNiid«. Hioiburfr i7g»..i). * 7l0> 

hat fJilioH Kcir« durch Spiinlon « wtleh« 
|ieob«c:hritn}^frn «uh üt?r Mifiirgrfchichta 
Handel, die Kabriktfn, dun Ackrrbau u. : 
hiilt; «ua dum KiiKliruhcn Uberfctzt, ur 
Hrn. Böwks Nachrichtcra vormehrt I^i 
Kr. .K* An\9(niranx- und H««r«ri?; 

der Stadt- Amflrrdam vnm a}{ Apr. 174^ 
Irn neuen Vrri^nderunicen und ZufKtB 
den HullUnditclien Uberfetat. jirrnen 
Verfucih einer Hi^antwurcuna; der Kragi 
ca nirht rachfam feyn, auf hohen Sehn 
Mrntllchen Lohrer der Handtungawlflc 
7A\ bettellcnV ebend. fi^^^. 8- VI/ 

Luife; «In S^ihaufplcil in 5 Aufs, nach d 
s/Uifchcn dia Mounl. ebend. lyM.^« H*' 
terlalien xuni ntltslichen ücbrauch für 
Kaufleutv. iften Bandea lil^ea bia 6c< 
Hamburg 1787* K» AlTccuranas- u 

reyordnnn|{ der Stadt Anilterdatn vom 
1744« mit allen ncucften ^erttiiderungei 
fMtxen; aua dem Hollündifchen Uberiet 
verbrOfcTteAuagabe. Bremen 1789* 8< 
flu iurit nautiS^ oder Sammlung alter . 
der bekanntelten handelnden Nationen 1 
neuer Zeiten ; neblV den AflVcumnx • | 
und andern ku den S*eereehten gehören 
nungen, xufammengetragen und xam 
Teutfche ttberfetzc. jfterBand. Lübeck 17 
Die Nebenbuhler, ein Luftfpiel nach dt 
fchen de« Sheridan ; im \ßm ThiU äii 
gij'chin Tktalfrs» (1776 8)* 

ton ENßKLHKKCHTKN (Johann Gnftar | 
KanuliT biy der Fornmirifchm RtfiUrung 
fund. und feie 1776 RMir dis känigh 
jehtn Nordflimordins : gib. jr« . . • 
mim . • . $%. Herrn, ßmr. ab Smg§\ 
ObAirvatlonum feititlorum foreoflwBi j 



• • 



1 



an 



Ijairfwi I fioBimi |t4tMe?ii opus decifionnm 
: 'qi«äflleii pptthunuin ly« Cam indice rerom & 
•N- wcbonim,m tribui pripr^^Qs & in hoc (jpecimi- 
r. M •ccarrantiam, Adjefta.eft viu b. taftoris 
li' rfntq»p.pr»tio occafiona primi Jubilaei faecolaris 

in S. R. Tnbunali habiu. . WiliBaariae &\;BUtzov. 

X77X. 4- 



iV^ ■'?»■' ■ •■ \". • » 



BLHAIU>.a<ilnion, Philipp) /«r/I/. Htgem^ CaJJktU 
• JdUr KrkgsraA zb CaJfU U\t, 178S ..<vorher 
.« 16ic-a776Audite.ur, und, feit nso .wirkl.'Xriega« 
.^ fiknfiMdafelbft); gßk^zmffaffil am%lffM. 1753. 
•4..SS* .^Vtcruch4ihar d«n wabfea ß«griff der £he 
n üd -der Rechte bey dcr«i Einrichtupg in den 
fr fUrftl. HtiSrcbeii LandM. . Gaffel X77£^8« — 
> Vergib JSerM<rJBwiS..n ;. ./ 

BBLHARb ikt^titlevf^Vf&^iß^^ GAT- 

ijfr -TBRKft ; ..Fran des vorhergehendeo : geb. zu 
' VrNMrmbitg mm fix Okißb, X756. SS- Gedichte. 
». < GfBuiiiffen '1778. — at^r Theii. ebend. 1782. g. 
>'V NMJ)ihr8(^aCpli«nk f Qr li^e.Kinder. Güttiligen u. 
' Gaflel 1787^ 8- — Gectiphte.iadenMafenalma- 
Bachen. — Bey trSge zum Magazin für Frauen* 
' ^mirnnm ^^ sur Ponwna der Frau v» la Ro.<he. -> 
hi. Jtr BiM«iJ)lfiii Gmingifcktn .JHufintdmmiach anfs 
M: » ^«Ar J781 von G. IT. ^i^ in CaJfH gifloekin. — 

MtLHARDT (Georg Adam) HofpUatpfamr aw 
r u- aoUburghaußm im NöräUngifchim Gtbieti feit 
t«"MTt (vorher Präceptor der aweyten Klaffe am 
^kt^'Vttrdling^fchen Lyceum) : geb. zu . . . 1737- 
ah' jK.. Gelfihlclite des- vor 50 Jahren errichteten 
k riiArdüagifeben Armen- Waifen- und Arbeitahau- 
r Cm. Nöcdlingen 1765. 8. 

Birn'ftBPT (Johann Konradp Kandidat des Pre- 
iti ügHmti em Baifreu* k : geb. zu Bayevsdorf un^ 
iar.matt'Mrtm^Bin am la Februar 1743. $$. '•'Le- 
A tamta '* Lor Ricd^ letsttcn Generids der 

O a Jefoi« 



%i% 



Jefblten; aua dtm Italienifohen. (Ji 
1776. 8* • <* Btf rchr«ibUD|t der Vcctri 

Hoble 9 und der Kltern nnd neueren Kriegi 
bey derfelbcB. MJr r illont. Kopfer. fl 
X789« 8« ^ Schreibt die Beyreutber p 
Zeitung Teit 1764. 



• '1 
■ 1 1 



ENGELHARDT (Karl Ausuft) pHvaUßrmäir 
tir m Dretdm : g9K däfeUß ßm '4 F4i 
11$. Geogrephirch^s WoehenbUtt. 4 Tbl 
Qaartele, Dregdra T794. 8* i^mch tmi^r 
Ut: Gevgraphirch • ftariftirche Reife durch 
Mit KupferB, 4 Bindchen. ebi/nd. rj 
Geographirch - ftatlftircbe RifirNi\ nach de 
ften und betten -Werken bearbeite, iffe 
eben. Dreaden - Friedriehaftadt 1794» 
und v^tei ßKndcben. Schneeberff 1794 g. 
lerifche Wanderungen durch Sadifent 1 
und ^ritA. a Hefte. Mit Kupfern. Leips : 
Der neue Klrtderfreund » fon EngHhm 
MerhL Mit Kupfern und NottnblKtcera. 
BKndchen» ebend« 1794 • 179s. 8* **" 
KlMi's gel. Dreaden. 

BNQiUEN (Karl Gottlieb Wilhelm) Sohn 1 
fVorbenen Miri Witbelm; PajUr M H$ 
i^Sehtffiinrgih. dafithll 1765. ^S* Cbr 
Krbauungabuch für Feite undSonUgo. ] 
und Brealaii 1794. gr. 8* 

ENGELSCHALL (Jofeph Friedrich) M. dir P 

feit 1788 BuffirordinMekir Projejfor dirfn 



dir Univerfität zu Marburg: gib, daß 
t$ DiCimbiT 1739« SS* Gedicbte. B 
i?88* 8- ^ Ueber daa KunftgefUht; i 
fela Mifcill. artiß, Inhalts Heft 3. Id 
{Jachaliiniing; ibind. Heft 6. Schrei 
den Herausgeber diefer Mifcell. (Zur Vc 
gung d^a nKcbft vorher gemeldeten Aufl 
. ibind. H. lo. Hefchreibung dea BegrVbnll 
menti der hell, Elifabeth zu Marburg) ibim 



ai3 

:. Ofkirrdi lars der Kttnfte anf Gelft , Sitten 

^'liMMdi I Nation; ibtni. H. 29. Johana 
Cmmtf M- J|im ff ein Beytrag zur Kttnft iergefchjch te ; 
^tm£ ' Ueber die teutfcbe Littentur ; Ver- 
-: flMb «acs GeoiMbldes von ihrem erften Urfpruog 
Mft anf nnlere Zeiten ; in im zu Deflan 17^5 er^ 
JMtmmu and von ihm beforgten 2 BMndcben: 
jEphemn'iden fiber AofklSrungff Litteratur und 
. Kmft, banptncchlich für H^fleo. Ebm da/Mß 
; ßtkt mmh vm ihm .- Leben der Frau Agathe D * 
acM eiacr Berechnung. Etwas über die Ma« 
g^f hintennaeh eine Beylage zur Gefchieh^e dea 
Akeislaabena im igten Jahrhundert Das Glück 
der Heifen; Epiftel an meinen Frennd G* Die 
Sdintsgeifter; und noch verfchiedene kleine Ge- 
klebte, mit & unterzeichnet — * Man wird'« 
■icbt fflauben; eine GefchichtCff welche die Jung- 
fier Samana E'mersheim feit ihrem ssften Geburta- 
tB^e TOT Schlafengehen zu lefen pflegt; i» im 
- Frmt^mürckin BiwtrSgm zu JnsbreUumg nütz^ 
a^br £§mßi mmd fTiff. B. 3. 1781. — Zardi» 
«bie perfiiche Erzihlungi an K. W. Jufti; im 
UmtfuMU Mifkmr 17^7. Die. Sefira, eine mor- 
. mdindifcheGefchichte; #toii. 178Q. Dec. Se- 
f wAnBf eine Skizze; ebini, 1790. No?. S. 284- 
; 489* Kordelia (rtiif frxAkteag); ibiHd.ijgT. 
May S. 3 - 29. -— Befchreibung des Elifabeth- 
kmnnena unweit Marburg; im ffoum. von m. für 
r TmtfM. 178& St 9. Der Lewenftein ; ebend. 
X290. St I. — Im Hijßfchen Inteüig$nzhlatt 
. Z7S7 JUhm von ihm folgende Anffätzi: Ueber 
Q..JiefwmuigeD und Aufwand voriger und jetziger 
; , SUtM. Oiarakteriftik des teutfchen Volks- 
f.. 4MRlaBbena. . Auazug aus dem Tagebnehe ei- 
^k wm Keifiqgef ihrten des Kap. Cook ; nebft einem 
4. Brief an den Verf. und der Antwort deflelben. 
.V Ocker die Wirkungen der Luft in verfcbioflenen 
\ riimini. und die Folgen des fpMten Auffitzens. 
■adirieht von fbrtfchreitender Bevölkerupg, 
AdtatoOf Sitten und Regierung in Penfyl Manien; 
Im iiMm Briefe eines Burgers von Penfylvanien 
/ ^ J an 



S14 



an reinen Frennd In Engltnd (Mi äim Engl 
fitzt). Ueber die weibliche Grazie; *-> 
ber die Möfrlichkeit and Erfordö'nlfre' eine 
fenfcbafrlirhen Patho^nomiki im phihfopl 
Journal für MoraUtät, Ritigiön nnd Km 
üfohl, von C. C. Erh. Schmld Mtf F. W. D. 
1793. Heft a. — ;• Uebet" Wacbsblldnerc 
Meafels Neuem Muftum /#r Künßier ntidi, 
Hibhaber St. x^ S. 1-30 (typj.). •— I 
Fauft und Otttnair, -eine Novetie'*aiia ifim 
zehnten Jahrhundertl inäerteutfektn M^ns^ 
X794 März. «— Vtrfuch rtner Würdlgm 
teutfchen Pro(b; in Gentzens JVirirfii tmt 
naisfchr. 1795. Jon. S. 153-179; ' Der S] 
ein Traum Xenophons ; ihend. Sept. 8.51-: 
Ueber bildende Kunft der Alten, die ür 
ihrer Schönheit, und ihre Anwendung ai 
Geift dei Jahrhunderts ; eine Vorlefungt 
ten in der Verfammtung der fürfti- Getel 
der Alterthümer zu Caffel am J JtLvinB ij^ 

d 



IWeufels Nüun Klifcell, fUr KünflUr 
tiehhaber St- a. S< 125-138 (i79Ö)- "^ 
Gedichte, mit und ohne feinen*' Namm-^ 
Göttingifchen und Hamburgifchen Mnfena! 
chen feit 1775; «*fA ^» rfrr Heffifcben BI 
lefe. — Recenfionen. •-* Vergl. 5M«i(i 
S, 533 u. ff. B. 7. S. 5aOk 



i. I 



ENGSTLER (Jofeph) vormals ^efuiü , D: äfr 
und Pfarrer in dir Roffau zii Wim feil 
rvorher ProfeSbr der hell. Schrift a&f der l 
' fifSt , wie auch Kuftos der dazti ^ehtfHgen I 
thek zu Wien) ; ^jp». zu Oedl 14 OberSßr^k 
§§. Inftitotionei lingoae facfaein ufum t 
rum. Graecii 175g. 8* Eben diif$l9h 

fecundia ; accedit appendix de dialeAo Cha 
&Lexidion vocämHebraiaarum. Viennae i' 
Inftitutioner f. fcripturae de diviria origii 
natura f. fcriphirarqm. P. L ibid. 177c, i- 
ibid. 1776. iSTOiP; 

1. I 



== ^ SIS 

CJolimt Baptift) Prior im am Xäcksßifi 
ImurMMZu Rtgmsburg: gib. zu Neuburg 
f obim Pfalz am 14 S^. 173^ SS« Con- 
OB Ratisboncnrium brevis recenfio ex aotU 
Hocnmencis adornat Ratiabonao 176g. 4« 
rCi critica de patria, actace & epifcopatu S. 
rdi. ibid. 1770. 4. ArbtUet an emtr 

*Amsgabiäir ITerttdes Rbabanos Maurus. «- 
L Zapfs viertiu Briif übir friue Uttirar. Rgifi 
^tL f. 

(VN ( • • • ) Propfl zu Ufidom in Pommitm 
79a (vorher Feldprediger bey dem känigU 
Bu Regiment Graf Anhalt): gib. zu • * • 

^Lamekia, cder wunderbare Reifen eine« 
itiera ancerder Erden» nebft Entdeckung der 

der Silphiden; aus dem Franzöfifchen dei 
n 09a Moukfß. 2 Theiie. Liegnitz vu Leipz« 

.1790* 8- 

Mmiu) Frauäfkautr dir nformirtiu Tifrokr 
zu luusbruck^ ihimals Pndigir: gib» 
mimgiu in Schwabiu am 12 Da. I7i2, 
Conpendiofa Chronica de princxpiis, ortu & 
refla Provlnciae Tyrolenfis fratrum minoram 
de Leopol do facro. Campidonaejysß. 12« 



ji JFiiß, die keil. Meß mit Frm 

nn. 1769'. 8* Chrißliche Stunduhr^ 

Eriznerungen von heilfamen und chrißlUkeu 

rhäUu auf jede Stunde des Tags. Augsburg 

. 8- 

EHTNERSFELD (Friedrieb) fürfll. Pajfaui^ 
Hofrath zu Wien : geb. zu . . . %%. 
fthrift nber die Preisfrage : Wzs ift Wucher I 
Inrch welche Mittel ift demfriben ohne Straf- 
st mm heften Einhalt zq thun ? Wien 1790. g. 
buch der land\i*irthfchaftlichen Oekoaomie» 
GAnmch derjenigen, welche fich diefer 
eafehaüt entweder tbeorenfch oder praktifch 
wollen. 2 Theiie« ebend« 2791. g. — 
O 4 Sin« 



f 

Eloe RckrSnte Preiifchrift, diel WaMmi|{il| 
betreffend; im dm Ökonom. Schnftm^ hmm 
gibin von dir k. k. Gif. du AeUrbrnmoi m 
nütMt. KUnfli im Hirzogtk, Stiffirmark. 
terricht von der Nutzbarkeit und dem Gebil 
Holzerfparender Zimmerofen ; $bind. 

EPLEN Ton HüRTENSTEIN (Jofeph Franz X 
fUrflt. Thum-wid Täxifcker Ho/^mmd J 
ru'gsrath zu Rrgfnsburg: geb. 9m Imma 
im Mg'du am aS Okt. 1755. $§. * Abbam 
tiber die Frage: in \i'ie ferne der Miether 
Haufes verbunden fev, den Schaden zm erfc 
welchen dhs f^emiethete Haas durch Brand 
ten hat? Kayreiirü 1793. g. *Gtft\ 

der L«adesboheitsftreiti^keiten, nnd Griindl 
nach welchen diefelbe zu benrtheilen find. . 
Ha$ BeiflrHgi zur Chronilc der Tmchfefl 
Waldburg gilteftrU 

KRBE (Karl Friedrich) M. d^ Phil, und dir Rnk 
antiatt wie aurh gehHmer Arehtvar zu Sinti 
gib, zu Nfufladt im ff^ürtembirgifckiu irivj] 
1751* SS D. de Edipfi. Tubing. ifs 
D. de jure detraAus fpec. Wirt, ibid« 17^ 
Jtichtiichi Anmerkungen über den Bofdiel 
Stuttgart 1775 4. — f^irgl. Hauga Sa 
Mag. 1777. S. 780. 

ERBER (Bernhardinua) vormati ^efuiU zu Wku: 
zu . . . SS- Notitia illuftria regni Boh 
fcrtptorum geographica & chorographica. \ 
Z76x« fol. 

ERBSTEIN (Johann Chriftoph) M. di¥ PUL Pn 
zu fFekltn bey Pirna feit 1751: gib. zu £m 
falza am 30 Nov, 1-720. $$• Lobrede ai 
Buchdrurkerkunft. Werni{;erode 1740« . • 
unerforrchliciien W<'ge einer weifen und gl 
Vorfehgng in Auathtilung dea Ehefegeaa 
des Entbindung der Reichsgrttfin ?on Rex» 



> ■ 



■ 



iHchtifiB Eittwilife gerettet Drei den 1750 . • 
Bülliliii. ein Aoszug ans den rienif ns Homa- 
ebcnd. 1752. • . De Chrißo^ difcru 

mtir gfifcopos & pnsbfftirss avprobatori» 
1744 4. Dt Oieanom0 iniqno cantrm 

Thmumm, i'y66. • • Di fnsbtfteris contra 

Simckhowfe. Amfiai» 1767. 4. NQczlicher 

Ziricreitreib für Theologen , in Briefen «n gnt« 
Freunde, i. a. sTheil. Erfart 1767- 1768. 8« 
Vorftellnng» was die wahre Kirche ron der Sal« 
tang nnfers Erlöfers lehre nnd nicht lehre, ebend» 
17^ 8- Moiißa ii haptlfm^ & fiäi fii- 

ßmUmm difq^iifiHo. BeroL 1773. 8- Drey 

Meine Sdirifcen vom heil. AbeodmshL ebeno« 
XjSo, g. Verfuch ober die vornehmften Ver- 

bciffungen nnd WeifTigungren von dem Meflias 
vnd den Zeiten des neoen Bundes. 1 BSndchen. 
Deflan I78i* X- Predif^cen vom ewigen Le- 

ben Qber die Sonn -nnd Fefttagseviingelien « dea 
Unftndirten gewidmet. aTheile Pirna 1783« 4* 
Lehrbuch für Kttecfaumenen , nebft Anmerkon« 

Gf ör Schuilehrer. ebend. 1785. 8» Ver- 

I Qber die Fnge: Ob onfer Erlöfer habe flin- 
4igm können? wider Hrn. D. Döderl ein. Meiflen 
27117. ^' Betrachtangen auf jeden Tag im 

Jafare Qber die chriftliche Religion , als die 
I irabre Gliick&ligkeitslehre. ebend. 1789« 8* 
Wörrerbuch über das neue Teftament für den 
BBrger und Landmann, nebft einer kleinen Ein- 
\ leimng in diefes Buch. iftenBändchens iftes nnd 
ScQck. ebend. 1791. — 2ten BSndchens 
und ates StQck. ebend. 1793. 8* f^on des 
Bindchens iften ScQck erfckien die ate Auf« 
lige &79a« *-* Airffätze im dem Dresdner Af^ 



(Johann Ckriftoph) AT. dsr PkU. mnd Ar^ 

iUMaionus zu IFittenberg : geb. zm\ Säühlberg 

ziffan. X733. SS* ^^ coliega amabili. • • . 

B. • • Hmtdigungspredigt . • • 17^ • • 

Fm r Frindf rechtfekaffmer Eiterm über dms 

O 5 Glück 

I 




I ■ 

GUkk ihnr Kinden: nTütenbirg X769. 4. 
curatore mulieris legitimo. ibid. 1771. 4; 
dankin über die Wahl emr zukünftigm i 
Ubir I Mof. «4. ibindn. 1774-' 4. . Mr 

Diaconorum Wittenbergenuam. ibid. 1789» ! 
•>- Noch einige Predigten* 

ERDMANN (Ludwig) Schaufpieter bey d^ . . 
fellfchaft zu. . . geb. zu . . . %%. Philin 
Lucinde ; eine ländliche Operette von ein^n 
zuge. Regensb. J778» 8- * Graf Strai 

ein Schaofpiel. Wetzlar 1780» g. '^ I 

Schaden wird man klug, oder: Narren mofi 
die Kolbe laufen; ein Lnftfplel. Franko a 
3FZ80. 8. '^ Ich heilTe Theifs , oder de 

pfeldieb; eine Operette, Regensburg £78 
•Alles, was recht ift. . . • 178a. 8» * 

pewald Skeiz. • , . i?8^« 8» *Mir8verf 

uifs. . • . 1781. 8. *SainvilIe. . , . 17J 

♦ Der funfzigfte Geburtstag. . , . 178: 
•Müflige Stunden. In Briefen. sTh. ... 17? 
LouifeTanton im Kleiner; kein Roman» Toi 
^ine wahre teutfche Gefchichte. ifter q« ate 
Ce)ln und Leipzig 1783. «-> gter TheiL ei 
1785- -8. *) 

ERDPRESSER (Johann) Braumeijler Zu Erdpn 
unweit Maria Scharten in Oheröflreich : gfb 
fetbß am 6 März 1729. §§. Die natlirli 
iClgenfchaften in dem Bräuwerke. • • • 
Vergl. de Luca gel Oeftr. B. i. St. u 

ERDT (P. Bertrand) Minorit^ Conventual der Strm 
ger Provinz 9 Beichtvater im Reichsflift$ der 
rifferinnen zu SUfßingen bey Ulm : geb. am 
. §§. Ecclefia Chrlfti regnans in fuo Regiini 
Statu polttico independens ilabilita atque d 
adverfarios propugnata. Aug. Vind. 1783. 8 ■ 

El 



•) Vqb di«ren 7 Ifciten Sdirifiea ka^a ich nirgcnda Nc 

lindcB. 






•if 



T dir TkioL zu Friyhurg: geb. zu H^irtach im AlU 
Y9 o» 7 0umus 17^7. SS* Tktonmata ex 
n^mmmrß^ pkUofophia m br&ue fyftema redaSta. 
\ Mnnptm. xydS* 4* Affertiones ex mmverfa 

Hiologia f» fyflemate quoiam facili ae fimplUi 
- wamgBfiui. üid. ijj^* 4. Unter dem Na- 

- -jBen Lupimai de ta Finde akademifche Rede über 
r die Aai^be: Ob man die heiligen Reden heute 

* arnftenäeiUi aui dem Papier beriefen, oder ob 
tf -raun folches wienigftena zu thon frey laffen rolle, 

oder nicht? Fre^burg 1772. 8* ^ Philo- 

* dieeoa Gedanken in ruhigen Stunden für Frauen«* 
t 'slmner. Augsburg 1782. 8« * Philotheens 
f* FAoenzimmerakademie f ihr Uebhaberinaen der 
}' fidehrfamkeit ebend. 1783« 8* Knrzgefafate 
:\i'(dlehrte Gefchichce der chriftiichen Religion« 
r; fl Binde, ebend. 1784. gr. 8* Verfnche 
f tlber die moralifche Denkungiart, oder Gelehr- 
-' tengefchichce der Moral, insbefondere der chrift- 
II liehen, a Bände, ebend. 1785. 8- ConfpeRus 
m^Urärum oSto^ ac decem de hiflofia Httercmc uni* 
l'".'- 9irfim; figiäatim vero theologiae cum adnoiatiom^ 
f, tüs exmratofum ; fubnexo fyflemate juris ecclefia* . 
ir^^ßki umverfi. Aug. Find. 1785. 8. Hiftom 
\- fimeiitUrariae theologiae rudimentafoRodicimUbris 

iomprehiu/at feu via ad hißoriam Htter avium theo^ 

« Iveta« nvelatae adnotationibus Üiterariis imfiruSa» 

'ty'TemL.^r. ümaj. DerWeifena^bvoileB- 

•ddfcen Rdfen; eine Lefung für vernünftige Den- 

l- ker liier Stände. {Bregenz) 1785- 8* Ver- 

ti fitthe über das Hirteuamt in der Kirebei nebft 

^** iir Geldirfeengefchichte der Paftoral , mit Anmer- 

■■gen. Bregenz 1785. 8- - Verfache über die 

fi JLnlCnr der Religion, ebend. 1785. 8« *£r- 

R'JllSiniBgen über dia heutige Lehrart auf Akade« 

llcn in OefVerreVchifchen Staaten ; für Liebhaber 

f»4sf Wiflenfchaften« Augsb. 1785. 8« • Be- 

jMntBifa des Glaubens in der wahren Kirche ge> 

gen die Verirrungen derfelben bis auf unfere Zei- . 

Ini oderf liellere Züge einer Gelehrtengefchichte 



%io 



der GottMgelehrdieitt mit AnoierkniiBeii« 

de. ebend. 1785 - 1786- 8« Die 8e 

MeDfeheo; eine Abnandlong einte Mitglie 

Venetianircheci Gerellfcheft der Geifterfi 

Ans den ItalieDlfchen Uberfetzt. ebeod. l' 

Zttge von der Gerchiehte der GottlofidLcj 

Denkmahl an Lord M '^ '^ "^^ Ana dem En| 

überfetzt ebend« 1786. 8* Dienet 

Religion, Tarnt einer liurzen Gefchichte der 

«In hinterlaflenea Fragment d«a Hrn, ?on 

Ana dem Fransöfifchen Qberfetzt. ebend. x; 

* Anleitung für angehende Bibliotlirtar 

Liebhaber von Büchern, ebend. 1786. 8' 

Religion am Ende de§ achtzehnten Jahrha: 

St Gallen iVs?» K. Religion nod Mo 

ftarken Geitter. ... 8* AnfangSj 

zur Gelebrtengefchichte» als eine Einleita] 

fHmrlichen Geiehrtengefchichte der The 

mit Anmerkungen. Augtb. ijtij- 8* ' 

tifches luehr« Gebet- uud Erbaaangtbiich f 

tholiken, Einfiedeln. 1787. 8« Vc 

über die Freyheit zu denken, ifter allgei 

Theil; ifter« 2ter und ^^ter befonderer l%c 

8. Anfangsgründe zur geiftlichen Ben 

keit. ... 8* Verfuche über die Fi 

so denken in Anfehung der Moral , der c 

eben insbefondere. a Bk'nde. • • • g« * 

buch der Religion und Moral in lebrreidM 

erbaulichen Lcfungen für alle Stände und « 

Tage des Kirchen jahrs ; von einem'dmrch i 

re Scbriften ftt'vmlich bekannten Vei 

% Bände. Augsburg 1790 K« v *Aq( 

w*il ein Aufklärer feyn. jfter allgemeiner 

ater und ^ter befonderer Theil. ebend. 

2792 8« Die wahren Wege cur ( 

feligkeit itM Menfchen. a Bände, ebend. 17 

Fragmente zur Kultur der Religion. 1 

1794* 8» Das BUd der Religion für Fi 

«nd Feinde. ... 8« Philofophie des | 

nep Mannes* • . • g. 

KRI 






u 



11t 



D (Chlftiio Daniel) U. dir PM. D. dir R. 

uk 1793 fUnftir arimtticker Profeffor altir 

fUuti di verborum figtUficatiane und 

Aw/Ete^ dir gurifiinfaMUU und des Obirkof^ 

Efetif MU Leipzig (vorher feit 1787 aofleror- 
d« Prof» der R. und vor diefem Advokat des 
r, kwf nrftt SiehC Oberhofgerichts und Beyfitzer 
im m^er-Lanfitser Lan^ericht Zü Leipzig): 
gib. Mm thrifdin am 6 FibruiMr 1759. i|S. D. 
: (Aw/I C. F. HomiDei) d$ Ficariatu Saxomeo 
. UÜrns frtmui. Dff, ijgo. 4. . D. di pru^ 
ämtim im kgUms eondendis adkibinda. ibid. 1781. 4« 
Ä MWff* di Ficariatu SaxomcOf tibiUm ficun* 
ibid. 1783. 4» Rede am Begräbnifs- 

_ Hrn. M. G. A. Mehners, Stadtpredigers za 
Dresden, ebend. 1785. g. Progr. difpon* 

f. Jimbmg juris gentium, ibid. 1787. 4. AmaU 

l Aea; fttr WiffeDfchaften und Gerchmaclu iftes 
^ Us jtes Stück, ebend. 1789 (jiginil. 1788)- -* 
it aten Bandes iftes StQck. ebend. 1789' -^ ^tea 
\ . Sdlek. ebend. T790. g. (^Dii von ihm darinu 
' MMtiikin Auffcitzi f. am Endi ditfi^ ArtiMs). 
Bhndbüch des kurfScbfifchen peiolichen Rechts. 
sfier Theil. . ebend. 1789. 8« StleSta capita 

divieeuriatuSaxonieo. I>rsfif. 1790. 8« Bey- 

ir: ^^^ *^^ Staatsrechte des. Zwifchenreichs ia 



ifter Heft. Leipzig 1790. 8« 

KAoig Leopold der Zweyce» als Regent ond Ge« 

fttcgaber von Tofkana, ebend. 1790. gr. 8* 

Betrachtongen über Leopolds des Weifen Gefetz- 

getaiBg in Tof kana. Dresden 1791. gr 8 iNack^ 

jMtirmeki zu Wien 1791. 8). Verfoch ttber 

■mu Aafdin der Geietce und die Mittel, ihnen 

fhlcbcs zo verfchaffen and zu erhalten. Dresden 

tfgim 8. (.Auch in dir Amalthea B. 1. St. i). 

. Timfoch einer Kritik des aligemeinen Gefetzbachs 

adio Prenffifchen Staaten; des iften Theils ifter 
d. Dresden o. Leipzig 1792. gr. 8- Po» 

■ '' Jktaif Betrachtungen über die Strafgefetxe ; aas 
r■^ dßmk Fwia0fifchen; herai »geben ond mit einem 
l brtWril ^^ i»0 aodimnigenAnmer« 

? kuogent 



&2l 



I«* 



* ktihgeit 9 vinrreheii. iftef Band;' 'h 
^aiutiani politlfcher Verfuch'ttter Ä 
liehen VerKndernni^en der btlr^^erii 
Ibhtften I aut detin Italienifchen überl 
eiivgen berichtigenden Anmerkungen 
iangenen Doktors verfi^en. ebetad. 
^N^thige Erinnerungen an d#rtVeifa 
nymifchtn an-^r/kurfOrftl Ddrchl. 
gerichtetenAohlitzes über die Annafa 
»e Polen, ebeud. 1792. 8- Di 

hus juduiorum pmblicomm apmi Kot 
eitatio, ibfd'.tjgi. 4* Diämplu 

jB^pimetroH L iHä. 0od, 4. Ai 

nff^s Betrachtangen über die Regier 
nebft Nachricht von des VerfaiTers L 
net Aaswahl feiner vorziiglichft^fn 
nach der neüeften von Robertfon bei 
gäbe ans deni EngUrchen überfetzt br 
ternden und berichtigenden Anmerk 
hen, 2 Bände, ebend. 1793. gr» 8« 
buch des PreuflVfch - Brandenburg! 
rechts, enthaltend die Verordnunge 
meinen Gefetzbocfas über diegewöhi 
fchSfte und VerhSltniiTe des bürgerli< 
in fo weit fotch^ vom gemeinen in 
geltenden Rechte abweichen, eben 
D. de notione tegum civiUum, Uf 
*DefiHibus arbiUrio judicis a legum i 
dis. ibid. eod. 4. * De ddiBUs 

tis humanae commtffls. ibid. eod. 4. 
de ejuSf qui deliBli niajeflatis falfo ci9 
rtet/ apud Atkenienfis pocna, ibid. 
Schon die Klugheit verfangt von ei 
fchen Rechtsgetehrten , rechtfchafFe 
eine Rede ; M Liipz. Magazin fü 
St. 4 (1784)« ' — U«ber das R<echt, 
in öffentlichen Schriften zu beartbe 
tiutfchen Manatsfckfift 1792. Sept. 
Amaithea^i folgende Au ff Htze von 
über die Urfachen und Gefahren i 
fcbttnkten.und Mfclven Auf klKroag^ 



IF: 



Aei Bau« and Atiibsffanuig der Klrtheo, Wiea 
«7SS- 8- 

:£R i. ..)■■' xm ... gib. K» .. . SS. 

♦ Aosflihuiche Befchreibung du Pferde - Göpel« 
auf der Grube Neuer MorgenHem, ErbftoUn an 
Muldenbergebey Freyberg, (Mit Kopftm). Frey.' 
berg und Annaberg 179a. g. (_Am Ende ütfir 
Schrift hat er ßck gtntnnt^. (Stellt OMek im Berg« 
»Ünnifchen Journal Jthi^. 5. ß. i (179»). 

lAN CJo^B'^i' Georg) Sohn dei folgenden; irßir 
< Prti^tr ctn dtr frafUSBßfekan Kirckt XH Potsdam t 

feb.zt*- • • %%• Sermons für AIv^b textet d« 
ecriture fiinte. ANluchatel&Hamboureiypi. g, 
Sermon für le devoir de prier ponr Tea Roii; 
prononce dnni l'eglife franfoife de Potidam le 35 
Sept. 1791t Jon' deniUTancedeS. M- « roccafion 
de* procbaLnes folennit^i de U coar. i Berlin . 
1791. 8. 

rN CJohxon Peter) kBnigt. Priuffifeher gthtimtr 
Kath bttf dem framUfijchtn Oberdirektoriüm feit 
1795, OlierkonfißorUitrath ie'it ijS6 , Ntid yorher 
fchon Prediger heif dtr Friedrichswtrderifekfit 
franzSß/chen Gemtine, Brandenburgifchtr Hißo- 
riogritph, (feit 179») Pro/tffor der Bertdfamktit 
md Prificipal des franzößfcken Gymnafittms, 
ßSüglied des Virfktoriumt des franz. thealogi-- \ 
ftken Seminariums und dir Maifon fratifotfi , vit 
aBck der Eeole de chariti xh Berlin : geb. dafetbß 
tm t März 1735. §§. •Lettre furle Diogene. 
i Berlin 1756. jj. ♦Eflay für laProvIdence, 

ibid. ijöö- 8- ((/eberfetzung linis Tkeils von 
Kcimarus Back [ilhir .die natürliehi Religion), 
Memoire hiftorique für 1k fondation de l'egUfe fran- 
(oife de Berlm. i Berlin 1773. g. Sermon 

für l'amaur de la p&trie. ibid. 177a. g. Geo- 

graphiae lantiqoae elementa in ufam fobolarum, 
jbid. J777- 8. Sermoni fiir divera textei. 

ibid. 1778- 8. Abr£g* de mythologie. ibid. 

(icA05g.3terß, P 1779. 



Allg. Litterttarzi(itong. •*«> VergL ITHi 
biograph. Nachn Th. 4. 

ERHARD (Chriftoph Friedrich) OberamtmamMmA 
fingen im WürUmbergifchtn feit 17^ (vo 
Hofgerichtsadvükat 2u Calw im W(iri;enbc 
fchtn) : geh. zu Calw 175 . . %%. »Die V 
tf^mbergifche Lofangen und ReluizioBp kom 
brauch dea BUrgers und dea Land|iianBi« .Ha! 
Schwaben 1791 • 8* 

BRHARi) (Johann Benjamin) D. der AtS. xm Ni 
birg: gib. dafelbß 1766. §$. D. imaug. . 
organi medici. Altdwf. 1792. g. Ueber 

Recht des Volks zu. einer Revolatlon, . 
1795» S- — ' Prüfung der im a6ften St. der ü 
Litt Zeit. 1791 enthaltenen Beiirtheilnng 
Reinholdifchen ElementarphiJofophie ; im ll 
holdü Fundament des philo/. If^iffens (Jena 17 
— - Mimer und feine jungen Freunde { in Schil 
Thalia St. 12 (1791). Fortfetcung in der m 
Thalia St. 7 (1793). — '•^ Ueber die AUeinfa 
fchaft; in Wielands Neuen tiuL Bäirtmr v 
St. 3. S. 267 - 304. St. 4. S. 360 - 3g6i * j 
fung der Alleinherrfchaft nach moralifchen F 
cipien; ebend. St. 12. S. 329- 393. — .Verl 
einer fyftematifchen Eintheilung der Crdmll 
kräfte; in Wagners Beytr&gen zur Anikrof 
gie. • • • Verfuch Über die Narrheit, bei 
ders ihre erften Anfänge; ebend. — *Dmb 
ben. Neutons; im hißor. Kalender für Da 
1794. «* Verfuch zur Aufklärung Über i 
fchenrechte; in (Sneirs) philo/, ffoumatfür.t 
raUtHt u. f. w, 179.)* St 4. ^ Apologie 
Teufels ; in Niethammer's philo f. ffcuruat r 
H^ft 2. S. 105- 140^ -r Antheil an ?erfchi 
nen gelehrten Zeitungen und Journalen« 

ERHARD (Karl Jofeph) . . . zu fTien: ßeb. zu- . 
§§. Abhandlung über di« Freyfaeit der \( 
lieben Zehentherren ?on der VtrUndlict 



m^ 



: ^mSmmvai Aoibafferang der KIrdiea, Wim 
'MM (. . .)...»... ffr. ».. . SS. 

>' *AMf ahiliehe Befcbreibnng du Pferde - Göpelt 
twatimt Orcbe Neaer Morgenßvrn, Erbftolln tu 
' JlBUenbefsebeyFreyberg, (Uit Kupfern). Frey-' 
; nnd Aoniberg 179a. g. (^Am Ende düfir 
'^kmttr fick gtnenHt), (ßttht Muh im Berg- 
'iienjounul ]thrg. 5. B. i (175»), 

(N (JohiDD Geote) Sohn de« folgenden; trßtr 
J'rtäigtr ifii dtr fraiaSß/chn Kircht tu Potsdam .- 
^«fr. SM . . . SS- Sermons fgr divdn texte* de 
^fecriCure rüDte. il{eachatet&Hkinboui^i79i. ^ 
fSermon für le devoir de prier poor lea Roi> ; 
.•^rouoDce dan* L'eglife fraofoife de Potidun le 35 
rS«^ ^79^r i°™ ** naiflkncedeS. M. « l'occaßon 
;4n procbaioes foleniüt^ de U coor. i Berlia ■ 

1^ (Johtnn Peter) kSnlgL Prtuffifehtr gthrimir 
gaüt bey dim franzSßjMtn Oberdwektorüim Mt 
, OberkonfifloriMlrath £e\tijS4 , Md Torhcf 
Prediger btff dtr FriedricknBtrderifekfit 
'hOKXSßfehen Gtmemt, Brandaiburgifchtr Hiftth- 
tit^apk , (feit 179a) Proftffor der Bered/ambit 
mS Principal des ff .SpfckeH Gymnafiumst 
- Üitglitd dtt Dirtktot ts t framz. tHeohgu s 
^ua SemhiariMmt u 1 nifon friutfoift , wit 

^^Mck der Ecoli dt ch» ; dertin: geh. dafeibfl 
mm I Marx 1735. J ■ • Lettre far U Diogene. 
i BeKio 1756. 8. »Eflay für la Providence, 

äid. 1768. 8. CUebtr/ttzung eines TTieils vim 
l^m«rug Bttek ]ßber ßie natürliche Relighm), 
M^DiouehiftodqaefurUfondatioDder^tifefran- 

£Ue de BerliR. i Berlin 1772. g. Sermon 

■Tamonr de Upatrie. ibid. 1776. g. Geo» 

kUelantiqOM .clementa in ofcm fcholamm, 
1777. R. Sermons for divers textet. 

S778- &• Abt^i de mythologie. ibid. 

tAosg. 2ter & P i779* 



jbid. I 
Ibid.] 



sft6 



• - 



^119* 8« Sermon prd!Doiic6 poör Poi 

tion de fon fils. ibid. J7Sx. 8* Qm 

RECLAM heraus: M^moires poar fervir i 
ftoire des .K^fugi^s Fraogois dan» Itt Eta 
Roi. T. I - VI. ibid. 178»- 1787. — T. \ 
VIII. ibid. 1790- 1704. gr. 8«^ iDiifil 
Bände find von ihm auein). Sermon 

laiDtetedu mariage» prononc^ le.fls Janvief 
k l'occafioD de la publication da honveau Edi 
les divorcest. ä Deflau 1783« 8« Sermvt 

VinftitutioD de fon fils le 12 Oft. 1783. l D 
Leipf. 1784* 8« Tableaa des Lefoi 

College Royal Fran9ois poar l'Examen pqbii 



ubil^ celebr^ le 29 Oft. 1785. ibid» co 
Tableaa hiftorique des perfonnes employto 
les Colonies en 1785* • ^ < OmifoD 

bre de Fr^d^ric IL prononc^e dans le temi 
.Werder , avec des remarques hiftoriques. i 
3786. 8* Oratio pane^rica in diem 

lern Regis Friderici Wilhelmi babita die 05 
ibid. eod. 8* * Lettre d*on ami k Cbi 

de Geseve für l'etat des Colonies £nmc 
2787* • • Gfa6 fnit RECLAM kmm: 

nument feculaire confacrö k la memoire de 
d^ric Guillaome le grand, mort k Potsdam 
Avril MDCLXXXVIIL Ä Berlin 1788. 8. 
chercbes Iiiftoriques für le mariage du Maif 
Jean de Brandenbourg avec Germaine da 
Veuve de Ferdinand le Catholique. Laes da 
aflembl^es publiques de TAcad. des Sdeai 
Beiles Lettres. ibid. 1788- 8* Mteoli 

ftorique für la fondation du College firan^ofc 
de Berlin 9 ^ Toccafien du Jubil^ celebnS lei 
1789. ibid. 1789« 8« Sermon poar le \ 

cent^naire de la fondation du College frai 
prononc^ le x Xbre 1789 dans le temple da 
der. ibid. eod. 8« Oratio pane^ricat 

in fiiecalaribas Lycei regii Gallid Aciis i 






I 



a»f 






Matt bM Friderici primi fapientl« iociyd Lycal 

nirfttoris in fcientlas ac artes tneritis , aede fa- 

cm Weideriaoa difta die feconda Decembris ha« 

-fcmt, ibid. aod« g. Eloge- hiftoriquc de Mr. 

.S^cbm. ibid. eod. gr. 8« Eloge hiftoriquc 

de Sophie Charlotte d'Htnnovre Reine de Prufle: 

]b dans rafljembl^ publique de l'Acad. roy. des 

Sciences & Bellea Lettre» du 09 Septi 1790. Pr^ 

Mänoire. ibid* 1790* — Second & troi« 

Memoire, ibid. I79i. — Quatri^me M6» 

ibid. J795* 8* ^ Sermon für le devoir 

.(ie prier ponr ies Roii. ibid. 1791. g. Sur 

In Jirojet d'nne Tille (kvante dans Ie Brandebourg^ 

fnaTcoti i Fr^d^ric Guillanme le grand« ibid. 

X79n* 8- Infiruftion donn^e par le Rot 

Sr^d£ric Gnühnune I au Prince royal , ton fils, 

foor la campagne da Rhin en 1754 ; traduite de 
AUemand». avec quelques notes. ibid. 1793. 8* 
(0if Uiberftfzwmg iß vom fiimim Sohne f du An-- 
aMTtinirrs aberfind von lAsi). Tableau g4- 

■Sidsiogigue des AUiances de U Familie Royale de 
Pkvflc ävec la Maifoo de Meckleubourg &c. ibid. 
V XTpuk 8* ^^^ ^^ Schrift von Reimarns über 

1 äkJfmmrtriebe der Thiere ins Franzöfifche über" 
fitatm . . • Abhandlungen in den M^oires 

dt i'Ae^d. ^ts Scieoces de Berlin. — Mekrere 
Predigten^ <— Einführungsreden bey 
Ordination und Einführung mehrerer framö^ 
ffäun Prediger. — Er ifi Herausgeber ver^ 
ßtkdfMjT Lehrbücher für die niedem Klaffen des 
. f^dtaOfifchen Gymne^ums zu Berlin f weiche vom, 
tSfTl ^ ^779 ^ 5 Bänden^ unter dem Titel: Re- 
camÜ inftruftif , erfehienen find* — Beyträgo 
jBHT Kbliotbeqne impartiale» «uni Journal ency« 
dop^dftqoc und zur Gazette litceraire de Frand«« 



(Gotdob Siegmnnd) Kaufmann zu Grimma r 
^iu imfelkfi . • • SS« A^^^ ^^^ Neues von der 
teflvftL audififchen Stadt Grimma. zfterThdl 
Jahr 179a. Leiffnig 1793. 4. 

P % ERNS« 



*ä8 



■EES^ 



SRNSSTI (Auguft Wilhelm) M: dir Pku: wrdmil 
P^ofiffar der BendfamkiU §md feit 1790 Kof 
dis kleinen FürflenkoUegiums auf dir ümkfer) 
zu Lripzig : gib. zu Frohndorf in TkUHeigili 
ftö Novepther 1*^33. §§• D. qna Hofion 
cilio Nicaeno Don praefedifie t>fteiKditnr»' 
3L7S8* 4* De concilii Latertnaofi»: 

774 veritate. ibid. 1761. 4. . Pr. Hlfldrii 

Penü ad ufam eioqueotiae necefiaria« ib, 
r. de iogenio alocutionls. • • . 
Paiavini HiAoriarum iibri qui fapefftint o\ 
ex rec. Arn, DrakeDborchii; cam indioe n 
locupletiiTimo. AccelTit praeter varietatcar h 
Gronq vianae & Creverianae Glöflarian LifiaDi 
Tomi III. Lipf. 1769. 8« ^te Ausgaii^ 
daß dies auf dem Titel bemerkt wäre^ ndi 
mehrung des Gloffarinms. ibid. 1785. V T^ 
in 8. Af. Fabü quintmani db Inftltodi 

oratoria Über X. ibid. 1769. S* Bat dk\ 

Aufl. der Gefnerifchen Edition von Pliaii JCpift:^ 
Paneg. beforgt. Lipf. 1770. 8« Amn ' 

Jßarceüini opera ex recennoDe Valefio- Groo« 
na. ibid. 1773. 8« Pomponii Mit§i de 

' orbis iibri 111 ex recenfioneGronoviana, in 
fcbolaram. ibid. eod. 8* ^^^^» dt 

na Camerarii. ibid. 1775. 4. Pr» den! 

bttlarumin eloquentia. ibid. eod. 4, .Pn 

Vindiciae Panegyriftaram. ibid. 1779. 4« 
de voluptate honeftati non repagoante fi 
Ciceronem. ibid. eod. .4. ^ Memoria,«-^.: 

Job. Aug. Ernefti. ibid. ^^%u fol. Pt. 

plementum primum catalogi fcriptonun 
s rianorum Fabriciani« ibid. 1782* — fe 
ibid. 1786. 4. Pi^ogr. de panegyrlca 

quentia Romanoram aüreae quidem aetatia, 
^7S3i 4' * Memoria D. Car. Ferd. Hol 

lii &c. ibid. eod. fol. Memoria Aatonii 

digeriy philofw ac med. doftoris &c. ibid. I78dt 
Memoria D*. Chriftiani Guii. Kuftoeri, Topar< 
in Paunadorff £le£tori Saxon«. a ConfiUia 
fanäiioribua &c. ibid. eod. ^^ . Frogn 



*•< 




Icft T. livii etöqqebHa*. ibid. X787. 4. 
_ \ Joannis Gottfridi Koemeri &e. ibid« 

^^7^ fol** Pf« Novi Lexici Liviani (peci* 

: : «Mft. ibid» 1789. 4* Elogium D. Jo. Aug. 

; . DfttiiU — d. .17 Mart. a. 1791 placide defondti« 
^»U.z79su 4^ 

ÜSnCGBntkerGottlieb) Hofpndigerzm Hildburge 
J,jk§mfim (voriicf Hofdiakoiiuay und vordem Kolla« 
i ' feaintor dardbft)? :gib. «»••.. %%. Predigten, 
i*^ CSoborg 1787« gr* 8* Ueber das Lebenr und 

;, ^4en Charakter dea weiL ^ Hm. D«>hoer. Hild- 
~ kar^haofen 1788« 4* ^ Zar Bef örderong ei« 
^>;aM vernünftigen Gottesdienftes ; ein Beytrag in 
>*/ Rredi^eD. Leipzig 1789. 8* Kurzgefafster 

.KflUki^nsjinterricht zur Vorbereitung auf die 
,, CoaSnnationt fürfolche, die zum eigen ci^ach« 
r.j Ranken gewöhnt worden find; nebft einer Con« 

firvuitionsredew Hiidburgh. 1790W 8» Pre>» 

i -SgXD, über verfchiedene Texte, nebft' einem 
ß Aabange von'Feftpredigten. ebend. 1^93. 8« 
Hr Vcrfiira einer praktifchen Beliandlnngaart der 
j-ly ^udiftiicfaen Glaubenalehre» zum eigenen Gebraudi 
itUr prüfende Jugendlehrer, ebend. 1795. 8* 

IlSn C}oi^«<>i^ Cbriftian Gottlieb) lU. dir Phil. 
' md fcitiTS^ auJfiroriiHÜ. Prof. ierfelhen auf der 
Dnkferüät zu Leipzig: geb. zu Amftadt 1756. 
ij^ D. de ttfo vitae communis ad interpretattoi 
:Mßm. Novi Teftamenti« Lipf. 1779. 4« ^ >^* 

.talne A^piae, Graece recenfuit, varias Ie6lio- 
fHtm^ nofcasf & indicea addidit. Acceffit Diit de 
[v->|y«ln.Aeft^ia. ibid. 1781. 8* Pr. de gloflis 

HefycbiL ibid. 1782. 4. Leben So^ 

fkkFrimmke Erneßi. ebend. 178». 8» Z'br« 

Mit m dem sßtn Thiil von J. A. Ernelti' chriftli^ 
dum. PridigUH. ebend. 1782. 8« Epiftola 

adUb^^^^* Schleufnörum de Suidae Lexlcographi 
ad crlfin & interpretationem libroram facro- 
*M*- »7*5L 8. ^ Gloffae facrae Hefychii^ 
£x nniverfo iilins opere in ufum inter- 
P 3 preta- 



l 



^3« 

pretationfs libr. (iicr. ezcerpfit, MMdlprvtt n 
ue illaftrAvit« Accedunt pne^/ diffeiWdo 
e gloflis facrif Hefycbii Gloflae Gr. in nid 
ex Catal. Mftorum BibL Taurinenfia deniiö ed 
ibid. 1785. 8 °^*> Epitk. eratul. de Pki 

pii Gazaei Conmentariis graeds in Heptateod 
& Canticum inediria. ibid. eod. 4« ^ Gb 
facrae Suidae , Varioi, Pbavorioi & Etyin^ 
' M. cum Spicilegio GIoiTarum'facranini'Hefyi 
Graece, excerpfit, -noHaillnftravit. ibid« r 
S inaj. M. T* Cicero'a auerkft» A 

überfitzt und mit phitof^phifehm und rhdor^ 
A^merkungin begtritit ebenda 1789* S» 
Silii Jtalici PuDicoram Libri XVII , varietati 
ftionis &.CommeDtario perpetao illnftrttvlt Vi 
ibid. 1791. — Vol. IL ibid. 1792» % 
... ^ Gab heraus: ^o. Aug. Emefli Opafcolornm 
*toriorui|i novnm VeTumen; acceffit elogin 
virl publice fcriptom. ibid. 179c« 8 naj« ^ 
ülcon cecbnologiae Graecorum rhetoricae; 
geflit & animadr^rfionibas iltoftravit ibid. j 
8 maj. Gab beraus : ^0. Jug, Ermfli 

fervaciooes philolo^ico-criticae in Ariftopl 
Kubes & Fiavil Jofepfai Antiq. Jod. Acccffii 
Goiofndi Olearti Notae ad Suidan«. ibid. 
8 niaj. — Gab auch beraoa : fflA. JEfnOß! 
fea Tbeologiae dogmaticae. Lipi. X783< 8* 

BRNESTI (Johann Heinrich Martin) aujferordmti 
Profaf/or an ditn akademifeken Gffmmafimm aa 
bürg feit 1784'* geb. dafelbfl am ap Nov. ] 
SS. Praktifche Unterweirung 'in den (cb 
Wiflenfcbaften f Br die Icieiue Jugend , dördi 
£ttT9 meülena moralifcben Inbalta. Nin 
277K> 8* Ate Aufl. ebend. 1780. 8* 
raUfcb - praktifches Lehrbuch der fchönen Wi 
fchafcen für Jünglinge, ebend. 1779. 8« 
iia Romanae Latinita tis 9 quihus tironn ad 1 
cos auEtores cum legendos 9 tum intsOigsnio 
praeparentur eorumque tingua diligsfUsr sxst 
tUTp adfperfis pauds amimadverfionibus f adji 



•V- ■ ' ^1. . ' 



.v..^ ^fwi- Iaxüo. Fot.^L Ciburgi r^o. r- 
- • y6U IL . iWrf. 1781. 8» N€tie Auflage^ untöt 
; . :: «Imi Titel : /iiiiia Römanaa Latiniiatis ienuo eäi* 
^'' .'Aiät imendataf auBta; oder : Neues Lefe - und Vor- 
. : \ bereitangf buch der lateiüifchen Sprache zur 
^ "SveckmäiSgen. Einleituiig in die Klailiker und 
%: r« si|m frühem nützlichen Gebrauch derfelben für 
jD^l'.ScfauIeiu.ebeDd. 1792/ gr* 3. ' Kleine Sitten- 
v;^s Ic^e für Kinder. . ebend. 1793« g. • Lefebu^h 
r.'r; fftr AnfMAger der griechifchen Sprache , mit ei- 
ib-^Viem voIlftKndigen Regifter. ebend. 1782. g. 
• '.'Kurze rl^mifche Gefchiditei vornemlich für die 
r •'.•Jugend* ebead. 1782^ 8« ^te vermehrtie Aus-- 
IV. ' ff^e, ebend« 1785. 8« Kleine Sittentafel ; 

^V 5a. Weylinachtsgefchenk fflr Kinder« ■ : ebend« 
D'. .iXTSs«* 12* ^ Völkergefchichte des Alterthums^ 

jpQrjperneoilioh für die Jugend. iHeft. ebend. ±783. g; 
,l^» XrftepYorbereituiigsbucfader griechifchenSchrift- 
J<^;fi^ai:.i; Altenburg 1784« 8*» t... Praktifche« 
il-i ^udboch der ^Beredfamkeit and Dichtkunft für 
!lf.J9g^<l- NUrliberg 1784* 8* Anweifung 

OTi0Ulckfeligkeit^ ein Elenentarbuch für Schu- 
tz Col^uFg 1787* 8« Vorübungen- in der 
ptteirrprarcbf • ebend« 178a (ßigentt. 1787). 8* 
~ Uni umgearbeitete Ausgabe von der praiti'»^ 
ünUrweiffing in den fchdnen injfenfchaften')} 
drifi einer Gefcbichte der Völkerkultur und 
i •lOelehrfamkeit» vornemlich zum Gebrauch feiner 
3«. Vorlefnngen. . ebend. 1787. 8. Lehren 
tc::^ 4er iUiflichkeitt des Wohlftande^ und der Ge« 
id:^fimdheit ebend« 1788- 8» ^eigentlich eine 
I ^k^um^ßkrii Auflage der kleinen Sittentafel). — 




'••' • 




lUniiiiairteni feh^ai'zon Kupfern , insbefondere 

snm Gebrauch für die Jugend. Auch Aefops Cer 

^4S< > und SclflckfilleV mit Anmerkungen und Kupf.' 

k '"^fOrnberg 1796.' gr. 8* C. C. Tacitut von 

'^: T«Btftilüi||ids Lage, Sitten und Völkern. Mit er- 

"^'-Ulreiidib Anmerkungen t exnigiea Ausführungen 

P 4 ' und 



<> 





,43» «==r=B 

und AbhindluDgen «nd cioem gaofgrapbifc 
ftorifchen Wörterboch. ebend, I79X» 
Verfuch eioes geographifch - hiftorifcoen }¥C^i 
buche« f vornemlich zMtn Gebnocbe des C» CL 
citut über TeutfchUnds Lage, Sitten and V^tt 
ebend. 179a (iigentt. 1791). gr.8. 29W^ 

Hermnndurontm eorumqui eaufa mga^M , 
Gnynaniae antiquae^ im^ JS/PanÜi Ztati/ 
golii dijfertationibus dt Hirm§mdiirti rfiM^ ( 
imendatis ac partim fua ipfins manu mSÜm 
J^ ßudio &c. Accefferunt wratUr vitam ät 
alia ejusdim yri fcripta aä ToHti- Oermakma]^ 

tulae in Taciti Germ.-nondHmvnlgatoßf fivofi 
virorum doUijf. difppi iumdimUMtu9kUikflrmit 
* Tomus L ibid. 1793. — Tom. IL UM. m 

^maj. Mifcelianeen zur teutfcheo Attdfdiüi 
kaiide » Gerphichte und Statiftiic. Halle 1^94» 
.Gab heraus me Deue verbefferte und renaeh 
Ausgabe dn aten Theils von P. F. A. 'iHtfc 
Befchrcibung des hk'uslioheii, e^esdtenftUcb 
üteHcben, politifchen, kriegeruchen*nnd wifl 
fchaftlichen Zuftaodes derRömernaeli den tmd 
denen Zeitaltern der Nation. Erfiirt 1796/ 

ERNST (Johann) Pfarrer zu Affolteren ffH KnmmA 
im Kanton Bern feit 178 1 (vorher zn Kilchb 
bey Aarau): geb. zu Aar au Tji^. %%. y D. 
jure primogenitiirae ejusqae. myftfcrio«'/ hu 
3740. — Abhandlungen in diu Bim. Vkom 
Schriften ; z. B. Berchreibung des Amts: Bil 
ftein; in B. x. Th. 1. S. 163 -x68. md^be 
franz'öfifchen Auflage T. I. P. L p. X48 ^ 1 
Abhandlung vom Anbau desKohllevat& im Acrg 
f fi der Schweitzerifchen Gefeüf. im Bern Sammhm 
von landwirthfehaftl. Dingen Th. x (1760). 

. CRNST (Jofeph Anton) FuragMagaaAihifpil^ 

Slünchen : geb. zu . . . §$% lUpert üib ke e . 

variae^ oder kurze geographifche fiefchrdb 

und£inlejtung.des Baverirchen Kreifeit famCeii 

Hauptregifter. MSnchen 177g. 4. 

ERr 



n EI THAUSEN (Viktor ToUu). kSmgU ' 
^OK^cJfccr g,ng,-«^ ObtT' FvumX' Krirgs- luU 
oBtnratk nnd Präßimt du OiercoUtgü Sai 
Li zm BerÜH : gtb. z» Mmgdibnrgam 7 April 
' >7jo- SS' * Einige Gedanken Dber die Bevöl- 
' kernng des platten Laaia. Berlin 1781. g. 
'Scltgionsfyftero, berondari zam Griinuch ta 
Schulen, ebend, 1785- S' Abrifr von einem 

Policey-ond FiuaDztyftem , befbnden inm Ge^ 
brauch regierender Hema entworfen, ebend. 
1-88- 8. 

}CB (Joiuna Samuel) Jl?. dtr Phil, xu, Bamiurg 
feit dem Anfing des J. 1795 (»orher zn Jena): 
geh. zu Groß- Glog, NkdtrfehUjun' «m aj 

^nu. 1766, (5§. * ve: iclini6 »lier MonymU 
fchen ScbrifVen and Autiaizein der vierten Ans* 
gab« des (belehrten Teutfchlandi, and deren er- 
Aen und zweytem Nachtrage, nebft einem Ver- 
ceidmüli' ?oii Ueberfet Zangen der darinn ange- 
fjebenen Schriften in andere Sprachen; XDÜfis 
letztt rrrx/ichitiß ntildei xurar der Tittl, u loird 
ahnr erß mit der Fort/etzmug itsirfhn VtrXliA- 
nifftt geHtftrt. S. hernach). Lemgo 1788. g. 
Repertoriiim über die allgetneinern tentfcheo 
Journale und andere periodifche Sammlungefi fOr 
Erdbefchreibnng, GefchiAt« nnd die daibit ver- 
vaDdten Wifrenfcbafren, jfierBand, ebend. 1790. 

— atT Band ifte und ate"Abtheil. cbend. 1791. 

— 3Cer und letzter Band, ebend. JT92. S* 
•Allgemeines Repertoriam der Utteratar fttr die 
Jihre 17^5 bis 1790. i^er Band, enthaltend de« 
rvftcmatifchen Verzeichniffes inn-und iBslllndi- 
(cber Schriften ifte Kalfce. Jent 1793. — Stef 
Bind, entlialteDd des fyft, Vers, ion-ond ausl. 
Sehr, zte HülFte. ebend. 1793. — jtcr Band, 

' "c rimtltchen alphabetifcfaenKegifter enthaltend. 

nd. 1794. gr. 4. Verzeiclinira aller ano« 

. nifcben Schriften in der vierten Anagabe des 

pläirten Teutfchlands, fortgefeczt ans dem drit- 

F.ln|iutd ' I iJachtrage, nebft «iiiMiVcrzricfa- 

P 5 nift 



«34 

. aift iron UeberfiptaaogeB der dtriipä tagi 
Schrifcen in andere Spracheo. Xen^go ■: 
•— Daßitbi aus dem f ünfeen Nachtrage» 

1796.8. Aaffttze in JRaÄri'x Sa 

TOB Stadt- Land • und Reifebi^fchrdbangei 
neuen geograph« Magazin , nnideßm hifl 
Mönatsfchrifi; ;- auch in dir Bun^iauifchen 
fohrifity dem Schleüfchea AUerley^ und 1 
rarifehen Clironik vqn Schlefien. ■ •f^- I 
Antheil an Faäri's Geographiei für alle 
an Hammer dörf er* s Ueberfetzungen yoi 
Gefchichte der Revolution von Nordameri 

' im firiefen eines ' reifenden Beobatiiten 
England, wie auch an der allgejAeinen pol 

' Zeitung vom Anfange an« «^V' JUcemfi 
den mtem Leipziger gelehrten Zeitunge 
17^6 und 1787 f in den Erfurtifcben ger. . 
gen, in der Neuen. allgemeinen teutfcben 
thek 9. and in der allgemeinen Litteraturacit 
Seit.dem Anfang des J. 1791; fchreibt er d 
ffambnrgifehi iZiüuHg. 

ERTHEL C Av^gr^Mnuty BeuidikHuerMndjSiOf 
hochadilkken Canvieni, . kßckfiitß, :AI 
geiflltcher Rath zu -Sulda:: gei*}imAWät} 
Jen in Franken 1714. §§• Katechitmoa 
Fuldaifche Jugend. Fulda' 1764. 1768.. x 
JHtuale Futdenfe. 1767. • . Geiftlft 

der> zum .Qebraueh der Fuldaifchen-lgQidl 
'I769. • • Geiftliche Betrachtungen -8 

Leben des heil. Bonifacius, I77e. « y. c\ * 
bis zu feiner Auflöfung betende Krankta^ 
1773. * . ^^^ UB^ vermehrtJe AuflajCe^ 
u. Würzburg 1783. 8* Der i>«ch de 

der katholifchen Kirche fingende. Cluift. 
Ate Aufl. 1781. . • * Thomas vom -i 

des regulirten Chorherrn des hell. AngfißaL 
Bücher von der Nachfolge Chrifli; mftUe] 
und Gebeten, obend. 1783. 8. gte ?er] 
Auflage. Würzburg u. Fnld 1790. 8« 
Todjefai einSingfiUck* ebend. Z785. • • 



t ■ 

• MEMtir Attsgtbe d<^ Hefn P. ^(mM flieologircher 
'^cduken in Abfiqht auf die IrrtfaBmer unferer 
^^aMt ^«bend. J785«' 8* ' 

• 

[XHKN (Johann Henrich Chriftian) 27. i^ iE. 
'mmä '^oriemtHchir Frofiffwr derftlhen anfier Uni' 
\ywmiUBt XH Marbiirg feit 1783, ^ejfen^ Caffeii^ 
i'/tibr gitiimer ffuflizraih feit 1788 > f^ auek 
ufÄ'1795 Vicilumztir dUfer t/niverjStat (vorher 
y-tät 1778 FriVatdocent zn Gcttinj^en): g#&. «ü 
b liMflMitarir am 14 jrfpWr 1753. §§. D. inang. 
üe eoy qnod juris eft circa fidiam pöiTeffioneinv 
^',fW^M qooad rei 'vindicationeni & hereditati« 
i^rteddonekn« Gottiog; 1778« 4. Princlpia de 

V^ftttl(ign«nini-& hypk>Cnecanim, methodo fy&e^ 
LVÄnlics'prieleftionibiid academicis accommodatt« 
i «rlbttU^XTTP* S* P^^^gf- Erläuterung ier Fra^ 

\ji:i^^>In wii'fem du XxeleginheU xum T^erbreeheux 

V Ondo^itfalis ^ neceflitate confeiQonfs ad fen« 

':tHiäMrmdirerfos delraquenteiii ferendam; Mar* 

'*■■ ha^ 1784« 4*' ^ Pr. Poteftaä criminaKs circs 

' -•^eqnentiam deliftomra in difceptationein vocata« 

T^HkikL^TiZ^. 4. — V^gU Weidlichs hiogropK 






BENBACH (Chriftian Goffchold) Jlf« dir Phil. D. 
■> ihr A6. feit 1783 ^d feit 1785 ordmHiehir Pro» 
'^ f4t^ ^ Ck^uiie auf der üfUverßSt zu Leipzig: 
' f «k dafetbft am 24 November 1753. §§. Com- 
^ «usakatib de glandaiamtn nefaraicarnm in chy« 
} ' liUlfrjiftione. Lipf. 1777« 4* Omm. de fper« 

^ ' OMfee ad fiingninem dod regrediente.- ibid. eod. 4» 
q'^v^. '^ extra6Us vegetabitin^ Garayania; P. L 

ibU. 1779- 4* Ant. Brugmanns Beobaeh" 

teei^m Wfer die Ferwandfchafien des Magnets; 

; -smB 4im Latein, überfetzt und mit senigen jSimer^ 
Uhmpu vermehrt, ibend. 178 1» 8- D. inaug. 

^^ Uenoriboa faiinia ofHcinarom eommqae medi- 
. .^ wtatibns. ibid. 1783« 4* '^Auswahl 

^< Ar Min duffitm und Beobaehtnugeu für /Tund* 
* ärzte. 



X ♦ 



3i^ 



i-«ff»Ä i783^ 8. Progr, ubf« 

auibuftdam auri calcibus & (iilibiif»4iii 
wA. 1785« 4- Brugnanm (pMbj 

Virfueki üb$r i n gnettfek^i MaUrt§ 
U^irkung derfilb ttfen und MagnHp 

LMtrinifchiH Ubirj$t;nt» mü AnmirJtmigm l 
fätziu. ibefid. 1784* 8- VmijdfdiM 

mfchi und chirurgi/chi Bimirkunäm Ubm 
äene Krankhriten dir ßrufl fima diß 
Nibfl Nachrkktm von narkwürdigin 
nungtn , aus verfeJßiH nm autUfmdyckin ^Sel 
keramgigiben^ ifl$ i mmlung. .:$iimLx* 
%U Samml. ebtnd^i^HS» -— stiSammL^: 
Londnir Afotkikerbuch; naeh lUr^ntUMßm 
natausgabi überfitzt t und mit emiMm-Ji 
und A^^mirkungen kira Hsgigeben» ^jmmii „ 
^Dr, Jor. Pafta Untirfuckungm UbimdatJBli 
-die GirinnungiM ddftlb^u • als Urfackm «te , 
. hiitin; ßus dem haiii». Uber/etzt^ ibimd. 
«J. Ciark von VirkiUung dtrPftrdekrm 
weUke ikren Grund in f ekler ka fier Bifduti 
der Ställe, des Futters, des iFalfsrs^.:isr^ 
und der Bewegung haben; ueb/Tßmigti^:. 
kungen über den ckirurgifeken und ^eeuMa 
Theil der Roflarzntykunfl ; aus dem Eetgi^ 
Wien 1790. gr. 8- — Hat Anth«^ ia,\ 
neueften Sammlung der beflen Mkandlmgiu 
ITundärzte ißes u. 2tes St. Leipzig X790» ^ 



KSCHENBACH (HieroDymua Chrlftoph Wilhelm) 
der d<i vorhergehenden ; JH. der PUL md:^ 
1790 Ingenisur - Kapitain in DimJUu der 
' difcken Oflindifcken Kompagnie auf dem 
$irgf der guten Hafnung , naci oßdem zu 
(vorher Privatdocent zu Leipzig) 1 geb^ am 

EX7^^ SS* ^ locum Kaeftncrimiwi de m\ 
'iciW aogulorum tangentibus contm 
pC 1785* 4^ Refolutio probleoiatb ^ 

graphici, quomodo, fi datur objeftf » dooboi^ 
)oGia diffids vifi» diftantU faperfide teriM. ai0 

rUJ 






I - 



lod fitns , detennintr! pdilfit lud «Iteriu« 
pnatt» in cnjofi vertice fuit objefhiin, pofi« 

ib ibkt 1788- 4* BeßkrtUmHg und Gtm 

Ix tmmA dis FnnkifthiH. ErdkiHrfirs, oder dir Erdt 
^•mäeh ihr0^4JirfekwUnen Zonen auf einem von der 
k XMg^iVßetlt wenig abweichendem Körper vorge* 
Äßm. MetU» 1788* 8> Diff. de ferierum re- 

rfig fi oncy fonnulii «naly tico - comblnatoriis exhi« 
MlK UpC 1789* 4* 



Ehba« 



:CH (Jobana Cbriftian) Sohn des im J. 178g ' 
pT-jRt.Roftock verftorbenen D. und Prof. der AG* 
L GhriftiAO Ehrenfried f D. itnd ordentl. Profejfor 
hvätfR. amf der Üniverfität zu Ro flock \ geb. da^ 
\^'Jiltßima4 Oktober 17^6. %$. D. inang. (PraeC 
It>ä4> ^* Retmhard) de reftitatione in integruit quae 
|(:*fiK hrevi- manu. Bützov. 177g. 4. Progr» . 

(' ^ cspcnfis criminalibos ftrifte fic diftts. Roftoch« 
l'vigU 4* P^K^v ^^ homiddii proditorio. 

iiU« 1783« 4« Bey träge zu einer voBflSndp» 

Jim Sammdmg der Mecklenbnrgifchen Gefetze^ 
>'4 SHblr; in den gemeinnützigen Auffätzeu zu 
RofläcUfcken Nachr. 1782. 1783« Spe« 

epitomes decifionnm, refponronim atque 
'onum juris pri?ati antiqnioruni. Roftodi. 



;3784* 4« Progc* de defenfione pro^ averten« 

dA'coDRontatione. ibid. eod. 4, Pi'<>gf» de • 

ia^idfitione fammaria« ibid. 1785« 4* Gff- 

dmtkm über die Vermehrung der Jkademien im 

ndfeUamd ; ein Prorektoratsprogramm zur fim- 

memmg/efeyer dir Akademie zu Brntn. ebenda 

4. (auch im Neuen Kielifchen Mag, B. x» 

1786). Fr« de poena bigamiae; Rpft, 

4« Pr. Dubia in applicatioiie Art. 

. C C C. obvenientia.' ibid. 178? • 4» Pr. 

Ario' indirefto delinquentium in pfimis bomi« 

1. ibid. eod. 4^ (jiuch in Koppels Nieder* 

'. B,i. S.65mff.)» 
jnridicae. Fafdcalus ]. Keft, 

Liichenprogr. auf die Frau Konjt* 

r. imiakak Saß; beygifügt ßmd iinigi Anmur* 

'- • -' kumgim 




*3l 

tßnginUber dis SehlkUkkkrit dir BtgMM 
din Kirßhin. ebend. tjSB* faß* , Am 

Über dii. NomincUprofeffurin auf. Akadimim^ i 
Mlßßt dprch das Abßirbm fiims FkUrt. >iM 
I788- 4« N JP^* tuMi den EkUkiih^igm] 
QuiUen des Krimnatprücejfes. tbind. jTgg. 
und in Plüts Repertor« für das. peinliche Ri 
B. %. JI790. Progr. vtm Begrifft dtr Gl 

ral - Inquifition. ebend.. :J789« 4 ; Und in jR 
Repert, B, %. Annfiten der RaftoM 

Akädemii. tfler Band, ebend. 1783 •> moi^ 
9ter Band* ebend, ij^u — ^ter Borna, ffci 
179a. — /^ter Band, ebend. 1794^ 8» -^ 
omch einige ^ahre die Roflockifcken JZeUaa^ 
woran er felbfi fnitarbeitete , herausgegikm* 
VergU Weidiichs biograph. Nachr^ Th« 3 ün 
Koppens jetztleb. gel. Mecklenb. St. i. S» 4a u* 

XSCH£NB ACH (Johann Chriftoph) M. der PUt. 
Pfarrer zn St. cfohannis unweii Bayrentb: 
zu. . . %%. BeftHndige PriefterbiUiothekk ] 
reuth 1755. 8> Näherer Beweis' vöa 

Gewifaheit und Glaubwürdigkeit der Anfc 
hung der Todten. ebend. 1765. 4. ' 

fchlag, wie dfm Unglauben in der evangelif 
Kirche möge gefteuert werden, ebendr X7A 

• Neuere Theorie von Himmel und £rde#. 

kurze» doch gründliche Erklärung der JS 

S^JPungsgerchichte* ebend. 1767. ^. ' . ^ 
chlag« wie evangelifche Chrlfteni heConierf 
Jugend auf dem Lande, möge genöthiget 1 
deUf den Kinderlehren fleiiCger beyjBUwoh 
ebend. 1772. g. Ein Wort der Wen) 

und Ermunterung an evangelirche Chriftea ^ 
fonders an feine Zuhörer, die das heilige Ib 
mahl verachten oder unvorbereitet gebraoe 
erlafien. ebend. 1793« 8« Erläutemderl 

trag zu Eichhorns und Gablers Urgefchichte, 
feiner beffern Einücht der SchöpfangsgeÜBUf 
ebend« 1795. 8» 

^ ESGH 



■am Xäft.^ ftit i77d: gtb. iafilbß am t ^ul, 

rjSI- SS' ^- 1^^ &in.lj.vii defieaditar adver- 

AiJoeflbcriaUoruMqi objeäiooes. LipCx7^.4. 

' StftnfiQ uutDmüie A 'ptücae ante Ftolräiaco' 

!■■ temporx, ibid. .i) ^ u. 4. De ofu nefti- 

. lianim Id pUntia. ibid. eod. 4. De pbyfio- 

' |q^ feminam. ibid. 1777. 4. —• JlrbriUt wüi 

■^ «».As Comaentar. med. lÄ^. . . 

HKHBACH <Hicbäel CbrUUaa Jnft) D. dir AG, 

■ ,wadSuilpluifihu zu SckiearztKitrg im SSekfi' 

■ JÜm bzgibirg» (rorber Pnktikos zn Läpzig): 
. gßi. Mm Läpzig ^um 5 Dif.x74g. SS- EpiftoU 
, .«ie Cdfo non medico. Lipf 1773. 4. D. do 
^,jli^o liagBae patriae cutca, ivremeDto difcipli- 

jUnuB nocivo. ibid. 1776, 4. — Eiwigi Ut^ 
imfilzmugtu Mu virfchiiainm Sprüht» » mm fi^ 

lUHBURG (Bernbard) PndtgermiUrSt.ffaM*» 

k Afrckf z» Labeck feit 1792: gib. i^^tlbfi . . . 

8^ Verfacb einer Gefchicbte d^ tiffeatlicbea 
tU^oDEfOTtritge in der griechlfden nnd latei- 
^l^fchm Kirche, van den Zätca Cbrifti bis zur 
LXeforraation. ifter Haoptabfchnitt , von Cbrifto 
K^a Otigenes and AogoKitt Jena 1785. Rr. g. 

■ Ifl die Betuupcung dea gemeinen Lebeos : Wer in 
\Atr Welt iü , der mafs mit der Welt leben, vabr 
Pader faifch? Eine Predigt. Über die E^td tn 
I jfteD Sonat. uch £pi^ Rom. XU, M.-6. Lft* 

"■ \ J787- 8- 

RG CJohanD Joachim) ktrzegt. BroM- 

\^chtr Hofratk Teit 17^6 itmd votier fcbon 

•ffar dir fekSni» Wijfiufckaftm a» dim Ka~ 

m XK Brtumfckwiig .- gü. zu Hamburg 

__ §§. ' Briefe der Emereatia and Lucia, 

lä den Franz. der Mad. BeanmonL Leipz. 1766. 8* 

^TbeodoTDS an feisea Vater Clemens; «ne He- 

, ,eb«iid. 176^ g. Lucaanndäanncben; 

dne 



eloe Operette. BnoDfchweig 17 Sg, 4. 
Browns BelvachtBBgea über die k^oefie nad ] 
tot dem &ogl. ttberfetst » mit ADmerkong^ 
siOtreen ^ohKageii be|(leitet. Leipsig 176 
Comala ; eia dramatil^ee Gedicht, onnii 
. XTÖp. 4* ITiHs Betracbtooeen flbc 

Verwandfchaft der Poefie ond Muuk; am 
EnglifcheD. Leipz. 1771. 8* Verfoeh 

Shakefpears Genie und Schriften ; aoa dcii ! 
ebend. l^^l• S* Horazins Epiftel an d 

fönen und den Angoftns ; mit ffuris Koma 
ttber fetzt -und mit Anmerkmigen begleite c 
Z77a. a Bände in «. *lUuine*s Efthe 

Verfen Uberfetzt; im $tm B. dir Hämhmg 
^ Urhalturngm. *Der Defertenr; eine 

rette mui dem Franz. dea Sidäim. Maäi 
2772. 8* Die Wahl dea Herkulea; Ot 

matifchea Gedicht Braunfchw. 1773. 4. 1 
bilirs auseriefene Gedichte heransgegeben» '. 
bürg 1773. 8> frUiam Skakijpsars S 

(jpiele. Neu irerindeite Ausgabe der Wie! 
fdien Ueberfetznng. la BSnde. Zürich 1 
1777. 8» iNachgidruclU zu Mannhrim r 
— i3ter Bandy welcher 7 diefem Dichter b 
legte Stücke theila ganz» theila im Auazngi 
hält. ZQrich 1782. 8* Robert undlu 

oder der Trium^ der Trene; eine Operetti 
^ ' Akten , nach dem Inhalt der Spofa fiddcu Bi 

und Lieipz. 1770. 8* Neue Auflage. Befiii 
Breslau 1778. 8t Zaire; ein Tnuer^ii 

Hrn. von PottUin. Leipz. X776b g. 
träge zur alten teutfcheDLitteratur; imFAf 
May des tiutfckm Mufenms 1776. Sl 

fpeare 9 wider neue Voltairlfche SchmKhii 
Tertheidigt ; ' im ff cm. dis tmtfchtn Mnfmms : 
Balladen und Lieder altenglifcher und altfcl 
fcher Dichtart, mit einer Einleitang. E 
1777* 8« Hat dte ate Auflage tob Z^ 

riä*s Fabeln und Erzählungen in Bnrimrd VI 
Manier mit einem Anhange von auagewi 
OriE^«l£i^i>«^ d^ Waidia und alt dea dm 

d 



thiK«n S] kUrnrii^ep tiegtdteiv BradDCcliw« 

'777- 'S* Brittifeh« Mofenm fltr-dleTcHt-,, 

fchcn. i-6terBand. I,«lpz.i777-i7((o. 8, ' fli# ', 
fortJttZHng hat den Titttt ApaaleadepSfitdlcbca 
Litleritur vom J. 17K0. ebfflÜ. iTgl. g- '' D« 
gute Müdclien; eine Operette in 3 Anrc. meb 
der Mulik der Buona FlgliuoU von Nie. Plcclni. 
«iend. 1.778. 8- Pritter Brtnd der AuArlo- 

fenen Stücke der heften teutfchen Dichter 'Braun, 
fchweig )-7-8. 8> (.Oi$ btjftkn erfim BSndi ha$ 
Zackariä'hfforgl). Dt. ^oK J>ntßieif^S 

VoriefunKen Über Redtkanft unä Kritik; «n» 
detn Ensl '*''■•''■"■ Leipz, tj^J». 8- ?• W« 

Z&chariü's Leben. Breunfcbwelg 1781. .gf* >■ 
Fr. W. ZachariH liinlerlsffeno Schriften, hei^i- 
gegcben von J. J. IDfcheobürg. ebend. 1781* 
er. 8. If^ilft. Ha9 Relfaiön der PhJIorophcn, 

oder Erl!iiit(;run(r der Graniirätze der SittenJehr* 
Uod desCKriltenthums am BetrachtUDg dcf Welt| 
■US dem Kiigl. ebend, 1782. gr. g. ' EäU 

warf einer Theorie und, Ütteritnr, der fchSnen 
WilTenrchaften zur Grundlage bey VorleRiDgen. 
Berlin und Stettin 17x3. gr, 8- Neue UBagear- 
beltete Ansuche, ebend. 1789. gr. 8- H»nd- 

I' buch der kliiniclien Litteratur, Aicertfiiiiiukuoda^ ' 
nnd Mythologie, ebend, lygi. gr. 8- ate Auf- 
lage, ebend. T787' gr. g. gte TerbefTerce nnd : 
reTmebrteAusg. ebend. 1792. gr g. . Grtind* 

z(ige der Rriechifdien und rHmirchen Fibclg«> 
fchiclite, zum Gebrauch bey Vorlefungen, . ebend. 
178^ Kt- S- {iß unter rintm btfandtm Titil der 
%tt TkdlvoH: Hederichs Anleitung zQ den vor- 

IBchmfttn WllVenrcliafteii, tungearitittt unä vtr- 
mtkrt von Schmidt und Efcktnburg. Mit Kupf» 
tbtnd. 178» - J783)- Neue Auflage, ebend. 

1787- g''' S- C'', Kari Burnii/'s Nachricht 

ton G. F Händeis Lebensumftk'nden undderlbni' 
Xa London im M^iy und Judius 1784 aiigeftelltea 
Gedüchtnirsr^yer; ;tusdetD Engüfchen. MitKupf. 
ebend. 17''^ er, 4. Ueber Wilhelm Sli>lte< ' 

fpFflre. '/ I 17S7. gr. g. AivUEologI« 

{tci^usg. : eru. Q ,dtf 



^1 
'Li 



S40 , aB=a5=s« , 



-.^ 



eine Operette. BrtODfchweig 17^ 4» 
Browne Betracbtongea über die Fde and 
aus dem £ngl. Uberfetst» mit ADmerkmigen 
x^ecn A^bttogeii begleitet. Leipadg 171 
ComaU ; eia «kamatiiSbea Gedicht Brani 
1769. 4» ITibh Betracbtoneen Ober 

VerwaDdrchaft der Poefie ond Muuk ; auf 
Knglifcben. Leipz. 1771. 8* Verfoeb 

Shakefpeara Genie und Schriften ; ans daii " 
ebend. 1771« 8* Horazins Epiftel an 

fönen und den Angoftna ; mit Surdi K< 
ttberfetzt und mit Anmerkungen begjeitbt ebfl 
Z77a. a Bände in 8. ^Raeine's Eftherr 

Verfen Uberfetzt; im $tm B. dir Hamburg* 
Urhatturngm. *Der Deferteuf; eint ' 

rette aua dem Franz. dea Sidäin^. 
2772. 8* Die Wahl dea Herkulea; ^ 

matifchea Gedicht. Braunfchw. 1773« 4« 
belirs auaerlefene Gedichte herausgegeben« 
bürg 177t. 8* ITiäiam Skaki7p$iN^9 \ 

{piele. Neu irerindeite Ausgabe der Wii 
(dien Ueberretzung. la BSnde. Zürich k; 
1777. 8* (^Nachgiiruckt zu Uemnhrim ; ^ 
«— ijter Band» welcher 7 diefem Dichter bcj 
legte Stücke theiis ganz» theils im Auaznga 
httlt ZQrich 1782. 8* Robert und " 

oder der Triumph der Treue; eine Operette 
Akten , nach dem Inhalt der Spofa fidelcu .Bi 
und Leipz. 1776. 8* Neue Auflage. Biertin 
Bre8laui778. 8* Zaire; ein Tnuer^id 

Hrn. voH Foltairi. Leipz. 177^ g. F 

träge zur alten teutfchenLitteratur; teAftr. 
Maff dts tiutfcken Mufeums 1776. S' 

fpeare , wider neue Voltairlfche SchmKhi 
▼ertheidigt ; im ff an. dts tmtfehin Mufinms 
Balladen und Lieder altenglifcher und altfdii 
fcher Dichtart, mit einer Einleitung. 
1777. 8- Hat die ate Auflage ?oa Ztulk 

riä*f Fabeln und Erzählungen in Bnrkard Wali 
Manier mit einem Anhange von aoagewIiUCI 
Originalfabeln dea Waldia und alt den dum al 



jn *■■• 



34t 



f 



th^cB SpndierklüningeD begleitet. BraaDfchyr« 
XT77. 8* Brittifches Mareom ftir die Teut- 

Inen» I*6ter6and« Leipz. 1777- 1780. 8* Oii 
■ F&rifitmmng hat den Titel: Annaien der Bfittifchen 
litteratar vom J. 1780. ebeiid. 1781. 8- Das 

Ce MSdchen; eine Operette in 3 Aufz. nach 
Mufik der Buona Fi^Uuola von Nie. Piccini. 
äkeod.' 1.77g. g. Dritter Band def Auüerle« 

'finea Stücke der beften teutfchen Dichter Braun« 
'tiiwdg i7t8« g. iDU beyien erßen Bände hat 
JSmckmriä'beforgt). Dr. ^of. F.rUfliey's 

VcMiefongen über Redeknnft und Kritik ; aus 
%Bm SngUfchen. Leipz 1779. g. F. W» 

ZkdiariK's Leben. Brsunfchweig 1781. gr. g. 
Tr* W. 2^chariS hinterlaflene Schriften , heraus- 
vOn J* J. Efchenborg. ebend. 1781* 
8» Wüh. Hay Religion der Philofophen^ 

ErlSnterung der GrundfStze der Sittenlehr« 
^ ... detChriftenthums aus Betrachtung der Welt; 
IflH ina Engl, ebend. 1782. gr. g. Enl> 

fiM^rf einer Theorie und Litteratur der fchönen 
V Wiffenfchaften "zur Grandlage bey Vorlefongen. 
\ Berlia und Stettin 1783* gr> 8- Neue nngear« 
' keitete Ausgabe, ebend. 1789. gr, 8* Hand« 

^tn^ der klaflifcben Litteratur, Altertbnmskunde 
\'mmA Mythologie, ebend. 1783- gc 8- 2te Auf- 
"* lige. ebend. 1787- gf* 8- 3^^ verbeiTerte und 
WJin ebrteAusg. ebend. 1792. gr 8- Grund« 

sflge der griechifchen und römifchen Fabelge* 
fdiiditei Zum Gebrauch bey Vorlefungen. ebend* 
1783- f^r« 8« (iß unter einem befoniem Titel der 
^ Tkiit von : Hederichs Anleitung zu den vor« 
■fteo Wiflenrchaften 9 umgearbeitet und ver» 
mei Schmidt und Efchenburg. Mit Kupf^ 
178a - ^783)* Neue Auflage, ebend. 

1787* P* 8« ^^' ^'^^^ Burney*s Nachricht 

\ G.^. Handels LebensumfiäBden und der ibn^ 

JiOifdoti im May und Junius 1784 angeftelttea 

tfsfeyer; ans dem Englifchen. MitKupf. 

gr. ^ Ueber Wilhelm Shake« 

Arich 1787. gr. g. Archäologie 



X7«5 
Zur 



S4^ 



der Littentur und Kunft» tum Cltbriacii 
Vorlerungen. Berlin 1787* gr. 8« Ofl MI 
HAndbuch der kUflifehen Litteriitnr bmnißn] 

fedruckt). Hjgiea; Sr. DurchU demHi 

erdinand vo&Braunrchweig-Lttii«bdrg |{c^u 
Braunrchw. 1787* gr. g. Beyr|pieiraamJ 

zur Theorie und Litteratur der Ichönen 
fbhaften, M Bände {dir letzti in % AhthMmi 
Berlin und Stettin 1788*1795« gr* 8« 
Sand auch unter dem befondirn Tittli Drai 
fche Bibllotbeli; eine charakteriftirche nndj 
Proben ihr^r Schaurpiele begleitete Anxeli 
vorzüglichften dramatiTchcn Dichter ilterttr 
neuerer Zeit. Gab heraus: G« E, Lti 

Leben des Sophokles, Berlin 1790. 8« 
hold Ephraim Lejftng's Kollektaneen xnr Lil 
tur ; nerausgcgeben und welter losg^ 
A Bttnde. ebend. 1790. 8* Lebrbttchrl 

WifTenfchaftskunde; ein Grundrifs encyUoj 
fcher Vorlefunfren. Berlin u, Stettin Z79a« 
£. Gibbons Verruch iiber das Studium der 
ratur.. aus dem Franzölifchen. Hamb. if\ 
Dajjelbe Buch mit einem neuen TlteL Leips^ 17 
^ Des Herrn von Meilhan vermifchte Werkfl^ 
dem Fronzöfifchen. 2 Bttnde, Hamb. iTMi , 
Hat die 4 erften Bfinde der Htaburgitchcn 
terhaltungen 1766 u. ff, herausgegeben. -* 
dichte im teut. Mufeum 2 i^nd {> St 1785«^ 
Hugo Blair über die Kanzelberedfpmkeit 1 an ^ 
fen Leäures «n Kltetoric and beUis LHUrM 
fetzt; im Journal für Prediger i6*B. 'i 
1785- — Giebt feit Oflern 1787 äk gdil 
Beytrtfge zu den Braunich weig. Anzeigen 
das ßraunfchweigifche Magasin heraUSi -«^ 
fchiedene Lieder in der Zollikoferirchen ' 
lung und in dem neuen Braunrchweigifchen^ 
Ängbuche. — Vorrede zu F. K^mbncht ' 
feus auf Kreta, ijgu 8* — Charakter 
fried Chauccrs; tn den Nachtrilgik INI Sl 
Theorie der fchönen Künfte B. a. St z. S. 
^39 ( ^793)* Kurzer Abrifsl der Gefcbidl 



■ i\ 



r ^ 






i^glifch^a Poefie, Vom Schlafs des eilfcen bis zu 
Anfton des fechszehnten Jahrhunderts; ebend» 
& jj. St/a. S. 253-3J7 Ci795% — ^ BeforgU 
^ig Amsgabi von Leltiogs BriifeH mntiquarifcnm 
Imhülts im dem lUm mnd iztm Thiil von dijfen 
famtlichin Schriften, und fügU ZufScze bey. 
(Berlin 1793. kl. 8)« *-* Denkwürdigkeiten tus 

• dein Leben Herzogs Leopold von Braanfchweig; 
. I« dir Sirlm. Monatsfchr. 1788« St, 5. S 504- 

5x3. Gr. £• Lijfmgs handfchriftliche Anmer^ 

kongefi za Winckeimanns Gefchichte^der Kunft 

", des AlterthuBS, herausgegeben; ebind. St 6. 

, S. Jtei-6i6. — An Prof. Trapp Ober feinen 

} AvSktZf eine Stelle in Horazens ICpillel an die 

* Plibnen betreffend, im iften St. des Braunfchw« 
Joumtls; in tbtn die/im Journal 1789* St. 4. 

t & 409-425. Ueber die Stelle beym Horas 

^ JSftt. L/s« V. 11X-118» in Beziehung auf die Ina 

-dieejiUirigeD Auguft des Brauiifchw. Journals. S« 

£9 davon gegebene Erklärung; ibind. 179z« 
.9. S. 80-87. — Ueber JohaiSn Friedrich 
Wluelm Jerufalem ; in der^ teutfchin Monatsfchr^ 
.Tjgu St. 6. S. 97- IJ5. — Antheil an Grr5- 
[f Urs Bragnr B. 2 (1792). ^ Nach G. Forfters 
^ Abfkrbm fitxti er die Gefchichte der englifchea ' 
Utxentnr in Archenholczens Annalen der britU 
GHcUskti fort und zwar vom gten Band (5. 223) 
mätr vom ä* 1791 an. — Von der Abdämmung 
'd9WortsTruchfefs; indemßrannfchw. Magazin 
St. 2o. S. 311 u. ff. {Diefes Magatin er» 
I noch immer unter feintt Auffichty — 
beilnog der WithofiÜfcoen Gedichte in Anfe« 
kmg der Sprache; in den Beyträgen zur weitem 
AmAudung der teutfchen Sprache St. 3. (Braun« 
fehweig 1795. 8)* — Grundziige eines GemXhldeg 
iv t^itfcben Litteratnr und Gerchmaoksbildung 
l'^pihreiiddef drey letztenjahrzehenden, inBriefea» 
ill ¥• Archenboltz Minerva 1795. St. i. S. 1-31. 
It ft a. ff. - Pope's Verfuch über die Kriük, 
«trteotlrht ; je dem BerUn. Archiv der Zeit «. ihres 
, 6iUm 1795. Okt. — Spenfer*s Feenköni- 

Q a gin. 




»4* 



I '- 



gin • iften Buchs erfter Gefang ;^ Probe rin 
berretz;ung ; in der teut. lUanatsfckr. zyM. 
\ S. 3i.{ • :i^i. VprerionensDg zu deo die 
fchen Verfuchen von einer tentfcheo Fttrftii 
regUnnden Fürßn zu Nmwui); $b9nd'. 
S 293, iüie yerfuchefelbßßehfnS,ag^'^ 
Uebtr Johano Arnold Ebert ; im Braunfehm 
gazin 1795, S^' 4<^- 49- («^ch im »ten Tbi 
Tou ihm herausgegebenen ilpifteln und ven 
ten Gedichte von Ebert; Hamb. 1795. gr« S 
Ueber Withofs Gedichte; in den Btifträgi 
weitern Ausbildung der teut fchen Sprach$ 
(Braunfeh W..17V5). — - Sein Biidntfs tc 
Scbmidifchen Muienalmanach auf das J. 17^ 
Geyfer; vor dem 89A<-'n Band der Allgetn 
Biöl. von Henne (1 789) ; und befondera von i 
deTf Kupferftecher zu BraunGcbweig (17$^ 

ESCHENLOHER (P. Markus) reguUrter Chorhin 
heil. Kreuz zu Augsburg: geb» ar» • • , 
Craffets chridliche Betrachtungen auf alle 
des Jahrs p Uberfetzt.' 4 Theile« Aaf 

1774. 8. 

ESCHER (Heinrich) Pfarrer zu Pfeffikon, und . 
der Kif burger Klaffe: geb. zu . . . lyag. 
'^ Neue Sammlung auseriefexier» biaher noch 
überfetzter Predigten; aus dem Eoglifchc 
Hrn. Johann Tiüotfon, der beil. Schrift De 
und Erzbifchofs zu Canterbury. g Bttnde, 2 
1760-1776 8« Synodalrede Über die I 

Mittel , wodurch der Fortgang eines verbefl 
-Zuftändes der ZUrchifchen Kirche kann beft 
werden, ebend. 1774. g. 0^^ ^ 

Saraphraftifche Erklärung des Briefes Pauli i 
ümer; ausdemEitgl. edend. 1774. 4, 
nodalrede über einige Merkmahle eines gotd 
blühenden Kirchen - und Keiigionsznftandei 
einem Volk, ebend. 1778« 8* Noch 

', ^ Syuodairede, 1781« 8« 

ESC 



»45 



1^ 



HBfiI€H (Karl) Cone^fl und zwiyter Rmfor hey 

Jmi k, a Rtüifinnsamti zu JFien : gib. zh Ettvilt 

. im FJumgau im Mamzifcken am ii ^nL 1756. 

SS* Wieoerifcher Tafchenkal ender zum Nutzen 

. L «od Vergnügen. Wien 1787. 8* (.Der erfle #r- 
fMim 1785> 



I 

\ 



(Enift Adelph) 27. der R. füfßl. Ratk und 

Direktor des k&nigl. PretiJT. Inßituts für Stnmmg 

xm Nieder - Schonhaufen bey Berlin : geb, zm 

; JUeiffen am 17 Dec. 1766. §§. Der TodfchUg 

'':■ koniDt an Tag« es fey auch fo Tpät, als es will; 

I* oder die Liebhaber ein Paar Mörder; ein Scbaa- 

• (piel. Dresden 1783« 8- * Predigtenkritik. 

i' .Meiflen 1784 H- H. de fapienUm verborum 

.' J>. Hairianl: in ietiSfis volnntas fptStaiur^ ntm 

r wäeüms Upf* 178Ö. 4« Rechtliche Abhand- 

long TOS Kufle der Liebe nach L. 16 C de do^ 

MMtioneantenupt. ebend. 1786. gr. 8* "("Ber» 

[ finiCche Korrefpondenz» hiftorifch- politifchen ond 

Kfcterarirchen -Inhalts; eine periodifche Schrift» 

voo einem Cranzianer und Nichtcranzianer. iftes 

Quartal, oder iftes bis iites Stück. Berlin 1790. 8* 

iiß mit dem i2teH Stück fckon wieder gefchloßen). 

Praktifcher Bey trag zum allgemeinen Unterricht 

ffkt Kinder von fünf bis fünfzehn Jahren ifter 

«nd 2ter Verfoch. Königsberg X791 (eigentU 

X790} 8- Ueber Stamme; eine Beybülfe 

s«r Seeienl^hre and Sprachkunde. Berlin 1791 

CmgentL rj^o), 8 Wobury; abgeriflene 

SflMwn der Ehibildangskraft, welche fich jedoch 

eirgroflen Stadt realifiren. ' Halle 1791. 8* 

MflSeyfri^d h^aus: Preuflifche Flora, oder 

P^.'Tflfeiienbfictielchen fürFreande nnd Freundinnen 

I 4er DicBtkunft fQr das Jahr 1791. Berlin 12. 

.» IKe Prenflifche Flora hat fich an der Blumengöt- 

» • 4iB irerf üodiget ; ein Schreiben; gedruckt mit 

Apolls Freybeit» gefchrieben und verle^^c von 

dem Verfaäer. 1791. 8- *Der Burgfriede; 

^-takie Kittergefchtchte aus dem i3ten und f4teB 

. K Inhfhiuldert. a Theiie. Braunfeh w. 1792. 8- ^ 

Q i Ben- 



S4<$ 

\ 

I 

BengAd • Seen« am dfem \tttlgm Jabtf dN 
ttr OÜa Potrliaf wo auch nofik tnder« A< 
%o\} {hm ftchen in dun JahraKitKcn xygff 17 
1789« -* KilUxiuncn ulier Thier - Qw 
fchni(\^rach«, auch ttbor dl« fXmtUchen 
derTnubduienien} f» MUllera nvif Hpfoiii 
dicinifchtn ^nnaltn. «- Oral UberTaubfl 
erfte« und ^wcyten RniohftUck «Inta Qei\)rll 
Decker rund andre AuffKtxe iniVpriteMf I 
zur Krfahrun^srcrclcnkunde. — Elhtgt, 
Kunden über IJtcnk-und Lchrart drr Tw 
men: und andre Heytrtfgezu jCaif/cAiwM 
und FreyniUthi^keil-. «— • Der Rachebreii 
ftav tlcrnhard vim AfneKReeni elho aus f 
ten i^ezoitcne (Irfcliiclite; in Klfiu« itfmi 
fnulf. GefiiZfiihuHff 1-b. ö. & 186 u. 
Anekdoten aus dem Thierrciche» lehrn 
dai Mcnfchenf^trcbUchU in dir QUa Potri 
ht. I. S. 140*148' ufid St. 3. S« JOB«] 
I)cubac.htun((irn Über Taubfliummei in d$i 
Monahfchr. 1795. I)ec« — Hatte iUi 
AmheUam TheAtrrJQurnali an-dei^Ephi 
der Uttcratur und dea Thea^era» an j 
Ma^ar.Jn der Sttnlilirchen Gcfchlchtet «m i 
IMureiim, an dcrOnjcliTi^ MeKTnerirchen 
fchrift« am Orauufuhwelger Journal, un 
dem Zritrchriftrn. ^ Viele Ciedlchtei 
pnetirchen Ulumenlefen und periodifob« 
teni. - EiniK^ Komane und Schaufpli 
feinen Namen » dcrm UerauaKab« f a 
Dresdner ReL AnsselKcni in den LtIfA( 
ZeitunK^*9 und andcrwtfrti üflFrntlich . btn 
An der Ku-9fifinteH und fWqniUantmjngi 
flicht den mindeftcn Antheil habeht '-^ 
fprirht: in der U'i|)si((cr Ret. Zeltan|| Beylt ' 
detnCifrllf htie, ala nenne fr lieb öftere iCill 
fN(ir, J^'TJi; oder fey ^r Verfafler vom 
Ciedicbieu, Franz U^aü^ Biandinm^tw 

ESMARCH (Heinrich Peler Chriftian) Rtktordi 
zn Schltnolg Cvnrl^er KüttrfHC9f>^ f«A< I 



v- 



■ «47 

SS» ' ^Spc^i ffraxii dicUnatianum & eonjugatio^ 
r MMK umgearbeitet. Flensburg. 1779« ^^^ A^- 

cbend. iftim. jte Auflage, ebend. • . • 4te Aufl. 
•abend. X789. S. Pr. de verlri xu^^tTtoi)^ 

*ifi ff iutirpretationi. ibid. 1780. 4. Pr. di 

.'J^rmipefitiombus f quae in N. T. cireumfcribunt 
' Gimimnm. i^M. 1781 4* Firgils GcAicht 

>on der Landwirtbfchift, Qberret^t. ibend, 1783. 8» 
'" per ' Brirf tn die Galater überretzt. Aitoo» 

X784» 8* Anfangsgrunde der Naturgefchlch« 

Ce« welche zugleich zur Uebung in der lateini« 
> fchen Sprache dienen können. Flei^sb. und Leipz. 
^>787* 8- Firgils Eklogen tiberfetzt. Schles. 

W^ »787* 8- Befchreibung der CrSrer, 

• ricUrtIgeQ GewSchfe, SchSfclinge und Kannen« 

* |fflQter, welche in den Herzogthliinern Schleswig 
'^dHoIftein wlldwAchfen. ebend. 1794. 4. 

B CEog^ Johann Chriftoph) IH. der Pkil. (feit 
iUCTSk) «w^ OMjferord. Profejfor derfelben (feit itS») 

mmf der Univerfität xu Erlangen: geb. zu l^nnr 
^ßMr em ft ^iM. 17412. SS. Allgemeine Ge* 
^Sichte der Schmetcerlinge. 46 Hefte. EcUngen 
.71777 • 1791. gr. 4. Supplementband der eu« 

jfogyifchea Schmetterlinge. 6 Hefte, ebend. 1791» 

1795. gr. 4. Beobachtung an einer neu 

- ^tdackten Zwitter- Pbaltoe » des Bombyx "Crt* 
'.(HC^« ebend. 3778» 4* Fortfetzung der eu« 

:iSiQpK)ifclienSohmecterllnge. 5 Hefte, ebend. 1780« 
. JTHa. gir« 4. Progr. de varietatibus fpecie^ 

«fM^ im uaturae produSis difquißtto philafophica. 
\:SA L ibid, 1781. — SeS. IL 1782. 4. 
\ dPf^f/ ^ an'malibus otripetris & /ante frigidß 
^'■frmdmtk^cataelyfmo quem fubiit orbis ierrarum^ 
y gfmrkepee fshiä. ibid. 1783. 4. Katurge« 

ijwhlehtr ua Aus^^uge des Linneifchen Syftems» 
ir*lritbklXroDg der Kunft Wörter und dem Verzeich* 

jAbfltaiflicberGefchiechter und Gattungen» nebft 
1 JemcrkttBg der europkifchen und innlXndifchea 
, .Affitiif wie auch flehen zur Kenntnifs derfelben 
; ^yboeadei^Kiinitctafelii; zumGebrtuch akademi« 

Q 4 fcher 



S48 



fcherVorlefungen. Nürnberg 17^4. %. 
IVndifche Schmetterlinge in Abbiiduogen 
Natur. 10 Hefte. Erlangen 1784 " '793* 
Erfte, Lieferung der PAanzenthiere in At 
g^n nach der Natur, mit Farben crlenchtetf 
Bcfchreibungcn. Nürnberg 1788. ^ ate 
rung. ebend« 1788' — gte and 4te Liefe 
ebend. 1789- : — 5^^ and 6te Lieferong. 
1790. Mit iilumin. Kupf. gr. 4. (.Diifi 6 
ferungen machen den erßen Band aus). 
gazin dtr neueren auslKndifchen Infekten. 
Hefr; mit 4 Kupfertafeln. Erlangen 1794. 4.I 
Bemerkungen über die Pbalaena Linariae) 
Naturforfcher St. 17. S. '90- 194 (i7Ka). 
fchreibung einiger der prüchtigften Schm« 
ge von den kleinften Arten ; ebend. St. 35, S«| 
51 (1791). -- Oryktographie von Erlanj 
\n den Novis ASis A:ad, Nat. Cur» T. 
(1791). — Kecenfionen in der Aligem. 
raturzeitaug. — Vergl. Meyer» NacbrU 

ESSER (Ferdinand) Prießett des Fremcifkamr^ 
flr engen r Obfervanz zu Münßerx gib. zu 
£§• Abhandlung Über die Sicherbelc und Ein 
tung der Blitzableiter. MUnfter 1784» 8« 

ESSICH (Johann Gottfried) D dir AG. am Augti 
geh. dafetbfi 174 . . ^$. Hrn. D. Dceuach 
Rivier^ wuhtgegrllndcter Urinfpiegel« wor 
nach Erfahrung der ber(lhmt(|ften » fowoU 
%U neuem Aeizten, die verfchiedencn T«r 
mente, vordringende Feuchtigkeiten des G( 
und Urfprung der Krankheiren xa erfehen^ 
di-m Franztifift hen überfetzt. Angaburg 1; 
D. Adrian Helvetius Abhandlung von den 
vorfAlltnden Krankheiten und deren fichern 
aus dim Franz. ebend. 1778* 8* Medieii 

. pharmacevtifchea Handbuch fUr junge Aofl 
. der Arzneykuuft und Chirurgie von den 1 
und ficheruen Arzneymitceln, welche in den 
fachen Reiche der Natiir anzotreffen« iftcr' 



1778. 8« Medidnifch • tfierapeTti« 

Bt odbadi« oder gründliche AnteituDg zur 
Firud dinica ; dadnrdi ein angehender Arzt oder 
Wundarzt in den Stand gefetzt wird , die onbe« 
firBglichen Kennzeidieo, Urfacben ond vemUnf« 
tige Heilnngsart einer jeden Krankheit auf eine 

endiidie Art einzufeiien ond zo erlernen» ater 
iL ebend. 1778- 8- Bildung eines Wund« 

pffTtiea nach dem Mofter der heften und üeneften 
chJünrgifdien Scbriftfteller. ifter Band , von der 
Anatomie« Phyfiologie, nedianirchen ond medi* 
onifdien Wnndarzn^konft. ater Band, von def 
Krkeontniis and Hei long innerlicher Krankheitm 
mnd derMaceria medica ^ famt eineip Anhange voni 
Reerptfchreiben. ebend. 1779. 8« Prakti- 

Idier Unterricht für Stadt- ond Lan Jhebamoien ; 
MC Kopf, ebend. 1780^ 8- Diätetifch - me- 

4ictoifche Anleitung zu der PrSfervation ond Kor 
der auf dem Lande am meiften vprfallenden Krank«^ 
koiten. ebend. 1781- 8* Welche Arzney- 

muttri find die heften? Was für Beftandtheile be- 
fitxen fie, und auf was f Ur eine Art wirken fie 
in dem menfchlichen Körper? Eine phyfikaL 
. phwinakolog. prakt. Abhandlung zum wahren 
ilatzen aller derjenigen , weiche nch der Arzney* 
knnft und Wnndarzneykunft widmen wollen« 
• €bciHL 17IS3. 8« Medicinifch-chirorgifcher 

' B^lteduamos zum Nutzen derjenigen , weldio 
^ Cdi'der Arzneywiflenfchaft und Wnndarzney« 
^ . '^ knvft widmen wollen, .ebend« 1783* 8- Klei« 

r.^ mfB medicinifches Tafchenbuch fürs ledige fch(S- 
i . ■■'am Gcfrhlecht. ebend. 1784« 8* ^9tch nmUr 

i «^ Jbas fUit: Wie können junge Frauenzimmer ih- 
1^ ' fV^S^Qnhdt ond Gefundheit erhalten? ebend« 
f. XTB«« 8* Auswahl der heften und auserle- 

^ fenl« dütetifchen Mittd zur Vorbauung oder 
f^'. |te der Krankheiten, ebend. i784. 8- Ver- 

t ^'üiBfiigo Anweifung zu einem langen und ge« 
I: * fhad^ Leben, ebend. 1784. 8- ^Abhand- 

f, ^imnc von der gehörigen phyfifchen Erziehung 
^— gir^ tQU ihrer Geburt 'an bis in ihr i6tes 

QS Le. 



%i4 



tM,ll, U' ■ 'JUJJL 

LebenctUftt. ebebd 1784. g. - Klriae« 

dicinifches Kochbuch für Fraaenzlnmer* ifb 

X785- 8- IHfp$nfatorium ekirurgicmm^ < 

Httserlefene $amniH)i3g der neueften nüht 
•lieilinittely wdche zur ächten Kor äoflcrlü 
(lebrechen erfordert werden, ebend, 1785. 
Lehre von deq Verrichtungen des befeelcen 1 
pers; für die erwachfene Jugend und das L 
Volk, ebeod. X786. 8* Chemifche» H 

Jruch für junge^ngehende Aerzt?» Apotb 
und andere Liebhaber der Chemie, ebend. ijfSH 
Mpdicipifch^s Lexikon für Aerzte, Wundliiäte 
ändere Liebhaber der Naturgefchichte. ^ a Th 
ebend. 1787* gc-^ 8* Lefebuch für a; 

hende und zukünftige Mütter, ebend. 178I 
t^raktifcbe Anleitung zur gründlichen Kur 
nur möglicheu Gattungen venerifcherKrankhe 
«;bei)d 1787* 8* Medicinlfi;hea Tafc 

buch für Teurfchland* Töchter, ebend. 178^ 
S. A. D Tiffofs Unterricht für das Land^ 
Krankheiten in ihrem Anfange durch bewt 
Hausmittel zu heben ; 9US feinen gröITern \ 
ken gezogen und mit einigen Zuf fitzen vermi 
ebend. 1787. 8. Kurzer Unterricht fOi 

Land Wundärzte, eb^nd. 1787- 8«^ Bewi 

Rctcu^gsmittel für Selbftmörder und aindrci 
tungen fchnell verunglückter Perfoneo. eb 
1788. 8- Von den chirurgifchen Kraul 

ten und den dabey erfordedicäen Oper^tio 
Nach dem neueften Syftem bearbeitet« eb 
1788« 8* Hfit FaUnthiKtäutirmoMi^it 

yon den untrüglichen Kennzeichen des Urins » 
Puifes, der Temperamente und des Blates» 
. Anmerkungen (ebend. ^788* 8«) neu heran 
geben. Medicinifches Tafqhenboch 

Teutfchlands Töphter. ebend. 17^8/ g» ü 

StolTs Abhandlung vpn der praktifbheo Arzi 
mitteilehre r ein hinterlaflen^s Werk» näs 
Lateinifchen überfet^t und mit einigen ABmerl 
gen verfehen. ebend. 1788. 8* P» G. . 

gev:!tcfgen rr gründliche üntecweifuogt alle 



■."Tl.-. / - ■ 

1 ferlfehe Kfankheken praktkch zu belitndeH) , tniF 
■Srfihrapg der in di^fcm Fach altera fowohl alf 

. ^^er^ berühtnteo Schtiftfteller gegründet 9 mit 
ciaigeo Anmerkungen , und aus dem L.ateioifGheil. 

. • w% Teutüche Uberfetzten Recepten verfeben. 
fbend. ]78g« 8* Unterriebt für Mütter und 

• Kifid^wärterionen» Kinder in gefunden undkran« 
ken Tagen gehörig zu behandeln, ebend. I78.g* 8^ 
Abhandlung von Krankheiten des \v!eiblichen Ge« 
. £chücbt$. ebend. 178^ 8* 2/wo Abband« 

langen über Gel^recben derFüfle. ebend. xjSQ« 8« 
(lefundbeiüiwörterbttch f Ur das Landvolk und dei| 

: gemeioen Mann, ebend. 1789- 8- MaXm 

. ^SStaflV Lehrbegriffe vpn den^^uflerlichen Arzney-* 

Jiifctelny oder teutfche Materia chürurgicay ange« 
enden Wund$r2;ten zum Beilen aus dem Lateini« 
r CA«n ttberfetzt. ebend. 1789« gt* 8« Natur« 

K^fchichte für J&ngüng«»» welche ßch den Wif- 
(enfchaften weihen ^ wie auch für andere (^iebha- 

- btrdiefer Gefchichtet in alphabetifcher Ordnung. 
I f ben^f . 1799.« &> Vocbereitung&lehre zufli 

'Kraok^nbette für angehende Aerzte und Wund« 
IKrzte; Yarat einem Anhange ein und anderer aus« 
.1 rrlefener HUlfsmitte!; nach SioSl'^ Heilungume«*' 
.■ i^ode bearbeitet« fbend. i^rpi. 8* 

.0 . * 

nriTER (. . •) Abhlzu fTien: gib. zu ... §§. 

i'H, freymikhige Gedanken über Herrn Infpektbra 

•'■ . Werner Verbe&rungen in der Mineralogie; nebi^ 

^<- ctfiigcB Bemerkungen über Herrn A'^'slfors Kac« 

r ftfn Befchreibung des vom fei. Lefke hinterla^e« 

i- xieo Mineralien -Cahinets. Wien 1790* 8* Ver« 

f. jTack finer AKneralogie für Anfänger und Lieb- 

.Ci - ^aboff« auich des Hecrn Bergkommiilionsraths Wer/» 

; . jpict^ Methode. ifierBand, Vorbereitung. Mi( a 

. •Facbeptabeliep und 7 Kopfern. ebend« 1794. 8. 

^X'£Sf OCQ (Karl Ludwig) fürß. Ankali^ Dfjfauir. 

felur Kommiffionsrath zu Loburg im Herzog thum 

s-* ! Jtfiv4f^«rg feit 17.76 : gih.zuDanzigamo, OkL 

- .W5t SS* <5?f«wdh«itsc?seln, Wittenb. 1754- 8f 

• • .' ♦üeber- 



35.9 ' ' . 

I 

^UeberfeteunK des dritten Tbeils derltei 
digkeiten der Brindenburgifchen Gefchiditc 
dem Anhang. 1757. g. Abhfindhii 

dem Nutzen der Theile des menfchltdien K> 
und den Ablichten des Schöpfers bey den 
Bernbarg 1758* 8- Antwort auf die 

. Ob es rathfamer fey, iich bey innerlichen! 
heiten einem jungen Heilarzte, oder einen 
Wundarzte anzuvertrauen. ' LieiBzig 175 

, IVIedicinifche Abhandlungen. H^ille 171 
J)e rfgimine foeminis honoratioribus praifan 
iSeri;efl, 1761. 4. — Rede von der Nach 
keit in derFreundfchaft; in den Schriften d 
halt, tiutf. Gefiüf. B. i. St. 3. Gedanke 
dem Nutzen und Vergnügen bey Erlernm 
natürlichen Gefchichte; ibind. St. 5. -«-* 
Rufls Nachr. von jetztleb. Anhalt. Schriftf 
Th. 1. S. 79 u. ff. Th. a. S. 57 u. ff. Gi 
S. 150 u. f. 

yoq ESTORF (Emmerich Otto Angnft) Gr#ff#rA 
nant und Chef eims knrhannöverifchm Dra^ 
regiments zu Nordheim im Fürflenthum C 
gen: geb. zu . . . %% * Fragmente mi 
(eher Betrachtungen über die Einrichtun; 
Kriegswefens in mittlem Staaten. Frankf. 17 

9*£TI£NNE (Jean) grafl Sehaumburg -^ Uppifck 
gemeur-und Artiüeriemajor ^ auch lüttn^ d 
nigl. ' Fortugiefifchen und MUkcir -^ Ordms 
Ckrifti zu , . , geh, zu . » . %%. Trail 
Mines k Tufage des jeunes militaires & de 
qui voudront acquerir une id^e nette de 1 
)es parties de cette fcience. Mttnfter 17^ 
^Abhandlung von der Miniriunfi zum Oeb 
junger Officiere u» f, w. Ans dem Franz. 
fitzt und mit vielen nöthigen Ann:erkungin vi 
yon E. Sä. S. A. Münfier u. Hamm 1779. 4, 

fIXLER (J. . . C. . .) Kauf' und Handelsmann zu 
geb. zu . • • SS« ^ic Farben der Nelke, 






aiJ 



_ einüblichen NameD vorgeftellt; oebft Angab« 
nahlerifchen, Verfahrens beym Nachkopiren, zur 
Erhiaterung und Beftätigüng derfelbien; durch ei* 
ae beygd^ügte gemahlte Tabelle anfchaulich'ge* 
macht. Gera i?89*. 8* ^^^ Tabelle in foh / 

"^[EL (Ifaak Abraham) erßer Sekretär der königU 

C€inciffionirten Gefellfchaft der Fremde zu Berlin 

. (vorher feit 1787 Direktor der orientalifchen Buch- 

drockerey der jüdifcheo Freyfchule und der Ge« 

IbUfcbaft des Guten und £deln eben dafelbft): 

,' geh. zu Kopenhagen am ^7 Sept. I758, SS* 

rU3K PSES^ {Sephath Emeth) eine Auffoderung 

an die Juden zu Königsberg in PreuiTen, eine 

vernilaftige und zweckmäßige Erzieh u/i^sanftalt 

' sa errichten ; nebft einem Sendfehreiben im den 

dortigen Ob^- Rabbinet (in hebrSifcher Sprache). 

'Königsberg 178^. g. Das zwölfte Kapitel 

, dtM Predigers Salompnis mit kritifchen Anmer« 

.* knngen(teutfch). eb. 1782. 8« *\^tff2^1^rü 

' (^Nackal Habeffor) Ankündigung und Plan des 

1'Bdifchen Sammlers (flONDH) » ' nebft einem 
Iricfwechfel mit Herrn 'Hartwig Weflely. Berl. 
* 1783« gr- 8- Ueber wahre FUrftengröfle; 

«ine Gedächtnifsrede auf Friedrich den Zweyten» 
f . in teutfcher Sprac(ie. Königsberg 1786. g.* 
;; Gebete der hochteutfchen und polnifchen Juden; 
^.* km dem Hebräifchen Uberfetzt und mit Anmer« 
[. knogen begleitet, ebend. 1787 (jeigentL 1786), 8^ 
^ VrW ^3") pnö iPirke Rabbi Bliahu) des 
|.;* Grammatikers Levy Erklärung der hebräifchen 
^ ' Partikeln , mit Anmerkungen und einer Zugabe« 
',. Kerlin 1788« kl. g. Markus Herz über; die 

i frObe Beerdigung der Juden, ins Hebräifche über«. 
L Atzt mit vielen thalmudifchen Anmerkungen« 
ebend. 1789. 8. DHiD 33 n&O D3nn W31 

ni"Y^in ( Tkoldoth Rabenu Mofche ben Menachem) 
\ Lc^en, des Weltweifen Mofes Mendelsfohn. ebencL 
V XVI9^ 8« «'J^'D iMifckle) die Sprüche Sa- 

, Imonis, ins Teutfdxe ttberfeut» in jüdifcher 

Schrift 



Schrl A: o eben dient IiebrMifichien Text geiahidk 
Einern rabbinifcnen Kommentar. ebend:ki7 
More nebuchim ^ five ÜoU&ir perptexof'U^f 'i 
it. Mo fr Majemonide^ atatnco idhfnatt vänfi 
a R. Samuele AbbenThs^bahe^ in iingm^ 
braeatn tränsiatüs novis commentarUs uno R 
jflr NarbonenßSf altera anonym cujusdamf\ 
mint Gtbeath hane inore adaüStüs. ibüt. 17 
Hebrüifche Kantatis nach dem 45 Pralm Veft 
ÄOge der Krobprinzeflin und d. Print. iii 
Von/Preuflen. eb'end. 1793. 8- i^i^ VehWft 
. ifl di^m teutfchen Texte gegen dber gedruck 
ikr iß Herausgeber der fechs Jahrgänge ( 

1789) des hßbräifchen Sammlerin (nhjtDTl)» 
ihm ßrid unter ocnd^n darinn: Leben da 
Abarbanel; Leben des Maimonides; Brie: 
'einer Reife' nach Kopenhagen; alle AuFfiCtt* 
die frühe Beerdigung ; Briefe eineü rell 
MorgenlKnderS; das Hnldlgungsgedicht a1 
jet2^ regierenden König; Gebet ^ines / 
ehe er die Kranken belacht; Gebet ei ned 
ters, ehe er in die Gericbt^ftube. geht; m 
Ke'cenfionen 9 Gedichte und Epigratnm^i 
Ueberfetzungen^ theiis Originale» ^ 

IBÜGEN FRIEDRICH HEINRICH, Prind^ m 
temberg , künigL Preuffifcher GeneraUieUtenä 
Chef eines Hüjarenregtments zu Oels in ISci 
igeb. itu nfdmpetgard am 21 tJovemb& 1758 
^ Die Wichtigkeit der Chriaasreügion ; eit 
handlung. . • ; 1784* 8* t^etie Anü. 17 
^ Freymaur^rifche Verrammlqngai'eden , h 
;egeb'en Von einem Verehrer und For{bti< 
ahrheit, auch Mitgliede dei- Schtien Mat 
jcfte und ate Sammlung. Frankf. Und 1 
^73i$* 8*k *** Erinnerungen an dieliebeM 

hei^. Breslau 1786. 8* ate Vetbeflert^e ui 
hiebrte ÄuiSage. ebend. 17S9. 8» * Ue 

Betragen der Gelehrten bey VertheidigQl 
Wahrheit; nebft der Schrift ttber dlienoth^ 
]Ke Thäcigkeit im Chriftenthuflii; ebend. z- 



^ 



■■v»- t. ■ ■ * • •-■ 



*»A 



m 



^Pcr Qirift in den Gefahren. Barby 1791. g. 
4t 0er i^iückliche Tag$ ieiti S(:baufpiel in 3 Aufz. 
Oeis 1791. 8. — Vom Geillerfehen ; iH de^ 
Bärh Mmatsfchr. 1786. Jul. — Soü ^ntheil 
m dir Analogie der geiftlichen und leibllcheti 
€d>iiit kabeA. 

LBR (Chriftoph) Generalmajor hey iem Rüjftfcken 

ArHtterükarps feit 1789 ^nd feit 1785 Bitter dei 

- Uladimürdrdens zu St. Ptürsburg: geb. zu Bet'^ 

Um 174a. Sg. Auszug aus feinen Beöbachcun-« 

«igeot welche zu Orik bey Gelegenheit des Durch<i» 

Sogt der Venus bey disr Soune angeftellt wör->i 
11 find. St. Petersburg 1^694 4. (^Stehet auch 
'.' ' ft .dir Ruff. und Lätirn, SanMlung der famtli^ 
t s dkfli Aftfr diefts Phänomen ungefleUten Biobach^ 

&my. — - Obfervations aftroopmiquös faities 
divers endroits ; in Bisrnoulli^s Recurit f&uf 
Um Jtßronomes T. I. p. ftii. — Vei^L (Är- 
ii. XOgU) Adumbratio erud« Bafil. &&• p. 6g f(}. Ber* 
i\ wwItV Reifen B. 5. S. 149 u. f. 




TBL '" (Joliann Albrecht) Rkffifih - ikaifiriiche^ Bof* 
rJlfc» Ritter des Wladimirordens feit 1786, Pro* 
■f^or mmd Sekreta¥ der kaiferi. Akademie dür ]ipy\ 
fmifAajfieu^ wie auch feit 1792 Sekretär der aus-- 
ipärtigeu Korrefyfondenz der freyen okonomifcheK 
GrfiOyiAaft zu St, Petersburg : geb. dafelbfi am 
: m Mmh 1734; SS* Dlfquifitio de cauft phyfica 
AH^dtatis. Pecrop. 1755. 4. Enodatio 

qAil^oniA« quomodp vis aquae cum iiiaximo.lu-^ 
tKQ ftd moiascircndüagendas impehdi poißt Got« 
•tinfl^ X756. 4* Recherehes für ia refiftance 

^ ie'rKifacr. Berlin 175g. 4. Meditationes 

liT 4b mttü vertiginis planetarom, ac praecipue Ve- 
^«-rtaiit» bid« 1760. 4« Meditationes de per« 

ff IpiteäoDe motus cometamm ab attraftione pla- 
If - V Mtenm orta. 1^61. 4. — Abhandlungen in 
' \ dM Sd^Hften it^r \ rl cheu, Petersburgifcheu 
. MI Km « ftdir IfyfeufSmften, 

und 



ir: 



knd zwar in tetztem fotgenda Im oteii Bä 
1764 : Beantwortung einiger arithmeHfihem FnM 
jmflöfung der Aufgabt: Aus der gegelnmen Si 
' des Kegels die Figur feiner Grundfläche xUfit' 
fo daß der körperliche Inhalt dejfelben mmttr 
andern von gleicher Oberflücki der gröfie 
Im 3ten ß. 1765 : Fou der Bewegung ebeur 
chen^ wenn fie vom Winde getrieben werden» ' 
Abbildung der Gegenflände durch fphärifchi 
gel. Im 4ten B. 1767: Beantwortung dsri 
frage: In was für einer Ferhältniß fawM 
mittlere Bewegung des Monds f als aneh feine" 
lere Entfernung von der Erde 9 mit dm Kr 
flehen , welche auf den Mond würken ? In 
B. 1768 : Auflöfung einiger geometrifchen An 
heUf die Theilung der Felder durch ParaUt 
betreffend. Verjuch^ die Figur der Erde t 
Beobachtungen des Monds zu beflimmen, Ni 
richi von einer befandern magneüfchen SemL 
ühr. — Auf f ätze in der neuen Tverduenft 
Eneyklofädie. — ^ Antheil dn verfchiedenen nei 
Schriften feines im ^. 1783 verfiorbenen Fk 
Johann Leonhard. — l^ergl. Herzog /. c* p. 6oj 
QernouUi /• c. IFf 21. 

ECLER (Martin) Zu Carlsruhe ^ wo er ünterridä 
Handels -und IVechfelfachen giebt: geb. zu 
SS* Allgemeine Wechfelencyklopädle p 
theoretifche und prakcifcbe EioleitDpg in 
Wecbfelwiflenfchatcen. Frankf. am M. X787- 
Keues HandLnnga- Lexikon in teutfchen, firin 
fifchen nnd itaiienifcben Rubriken, ffir jui 
Kaufleute und KontoriltfU. a Tbeile. Ctris 
und Frankfurt am M« 1790. gr. g. Ate vefmf 
und verbeflferte Auflage, ebend. fjga. 
in Korrefpondenz und allen daraus flieflettdco JU^JI 
torerefch^ften und Scripturen unterricbtete ondf" 
prüfte Handiungskontorift. Carlsrufae itpSk, H. 

EULHARDT (Auguft Riebard) D. der TheaL Bffßtz^ 
du Konfifloriums und Faflor der C tem. £ AM 



, «57 

IM Ncräkaufen: geb. zu Altenburg im Oflerlandi 
mu 23 Ftbr. 1722. §§. Die nöthige Vorficht 
ciiics Chriften In Anfehang der Gelübde. . . « 
1748* • • Kann man jemand todt beten ? 

• • • 1750. . . Die Gränzen der obrigkeit« 

^ lldben Madbt in Anfehnng der Kirche Gottes. . . . 

X7SI.*« Das Beichtgeld, ein Anftor« vieler 

• Chrlften. . -. • 1752. • . Die Bürde and Würde 

dnes Rechtsgelehrten* • • • 1753. • • Der fchüne 

BftO im Himmel, • • • 1753. • • D. inaug. 

4m fifaratismo gangraenoi infiar rem pubticam 

ivemgelicam depafcente. Rintel. 1754. 4. Die 

' loflbige Stadt Gottes an ihrem Friedensfefte. . . , 
!" 1755. . . Etwas vom Schweigen im Kriegt. 

, ... . I7S9»»- Gott der Herr hilft. . ♦ . 

^■-X^. . . ^ Die Herrlichkeit Gottes im Frie- 
^'^ "Jen. m • • 1763. . • Ein Tod nach dem 

/'Worte des Herrn. . • . 1763. . • Die un« 

1^ ttMirhp Güte Gottes bey der ungleichen Aus« 
g^'fteilQDg ihrer Gaben. . • • 1764. .. Waf 

F.daxD erfordert wird 9 wenn man wohl fterben 
P'viU? • • • 1764. • • Der Geldmangel, 

t- eine Klage und Plage diefer Zeit. • . . 1767. . • 
r Der Brodmangely eineKiage und Plage diefer Zeit, 
f • • • 177^- • • J^*^ Vortheile eines guten Ge- 

Wiflens in Anfehung des Eheftandes. • . . 1773. • • 



(Auguft) D. der AG. praktifcher Arzt und 
Gibmrtsketfer 9 wie auch feit 1795 Hefmedikus zu 
Sthrnnm: geb. dafelbß i-^ö . . §§. Kurze Ge« 

i'ÜAichte eines Kindes mit zwey Köpfen. Mit ei« 

^er Kopfertafei. Schwerin 1793. 8- 

(GeorfT Karl Heinrich) Paflor zu Hoyesbüttet 
\]bH dfm Gebiete der RHchsfladt Hamburg : geb. 
'im • • • SS- Gedanken über das Dateyn Got« 
tei ff Nethwendigkeit der Tugend und der Ua« 
!|torUichkeic der Seele. Mit einer Vorrede voa 
^^'Herm D. und Prof. ^L^Jf. Hannover 1789. 8« 
^'^bfluls der Natur auf unfere Tugend ; eine 
^ Bdte-Rede, bey der Feyer des Erndtefeftes za 
!Adig»2terB» R Hoyes« 



I 



^ss 



«i 



/ / 



,> 



Höyesbflttel gehalten , und nebft aiofett> Aak 
Hoyesbüttler £rndtelieder her ausgeg^beB.» M 

EVERS (Iftrl Friedrich) herzogt. MecUtnburgi/ciuri 
rath und wirklicher geheimer ArchiVrath m SA 
rin: geb. dafetbfl am lo ^imius 1729.' %%. 1 
der Mccklehburgirchen Landtags refoiutiony ^ 
Einlöfung der adjudicirten Lehofiticke WtrdEl 
Schwerin 11^2. 4« Betrachtang Uber.j 

in Koftock ^^prägte alte MUnse in örandUf^ 
diefer Stadt ertheilten Landesherrltcbeb Mtto) 
gnadigungsbrief^ und urkundlicheln Siegel; il 
Anzeige einiger gebundenen Wendifcheo MiU 
Schwerin, Wismar und BiUzow lÜK. 4.' 
Ausführliche Ciefchichte.der Von Jakob väntt 
an dem kaiferh Obriftieih und Kommandantcl 
Roftocky Heinrich Ludwig von Hatzfeldf 
21 Jun.Niö^i begangenen Mord^hat; 1« dm 
Beytr. zu den ßSecklenb^ Schwerin. NaelUi 
HTJJ. St. 51. 52* und 1778, St I u. ä; Ä 
ihalige Darfteilung einiger feitenen MeckMto 
gifchen Münzen; ebjind, l^h6m. St 21 -94^ 
Npch etwas von Mecklenb. Deok * und Gnai 
münzen ; in deV Monatsfchr. von und für A 
tenb. 1788* St 4^ Von der fogenanntea'^ 
fpuria der Mecklenb. Policeyordnung vdb jl 
ibend* 1789* Stt 2* Betrachtung einigen 
^ geworfenen Fragen aui der Mecklenb. Gefidl 
te; ebend. St 4» ^Aktenmäffige STftchl 

ten^ nicht bloile Meihungen von dem wd 
Sii^n des 24ften und befohders goften Artitül 
Mecklenbürgifchen Landes - Reverfalen Vori 
]6ai , in Betreff der alten und der aus eliicd 
fchlecht ins andere verkdtifrei^ neubn Leben} 4{ 
u.'id in Zepernicks Mtlceüaneen zum LtHä 

B. 3. S* 408- 4<^8 (i79o)« Uß auch befoMim 
druckt). — * jSchreiben des Roftockifchen Rij 
Sekreiärs Hermann Barkhaufen an den 
Heinrich zu Mecklenburg de a. 1518 t ein 
2ur ^oftockifchen typographifchen GefcUi 

^der Roßoch, MonaUfchr^ t-fgi. B. trS« a^*fl«| 



«i . 




57 «. . • 

"■ 1 



'CS 



«JSL 



BS <Otto ] ) Mnigt. OrofihfWcnimfeher mnä i«r« 

J9rfiL Brmmfckw. Lünehwrgifcher Regimentseki^ 

' 'wwrgtUMm . • • geb. zm . . . §§. Neue voll« 

ttndige Bemerkungen und Erfiihrungen zur Be« 

radierung der Wundarzneykunft und Arzneyge- 

labriidt Gattingen 1787. g. Pnktircha 

AnleitUDg, wie der heilende Wundarzt bey einer 

Miebtlich angeklagten Kur an kriminell verwun« 

. S t t MJ B k Perfonen ich zu verhalten habe. Stendal 

^ >79t« 8»' Ueber die Infarktus. ebend» 

' 2794. 8» ~~ Bemerkungen über die Behandlung 

' dar Beinbrüche ; m Richters ihintrg. BM. B. 4« 

St J. S. 583-586 (1778). Wahrnehmungen 

\ YMi der Anchylofis ; tbeni. 'St. 4.' S. 749-762^ 

Bemerkungen über den Nutzen der Brasdorfchen 

Binde zum Schlüflelbelnbruche; «fr#fid.B*5- St. r« 

^.*S» 144- 149 (1779). Eine neue Art, FonteneU 

- ^fett 2Q legen ; thtnd. St. 3, S. 556 (1780). Chi- 

ivfgifcfae Bemerkungen; ibeni.B.6. St 2.-S.335- 

:: 337 (i782)- Befchreibung einer einfacheOt 

\. isttm Kniefcheibenbruche dienlichen Bandage I 

"'= ffewl. B. 10. St. r. S. J53|-i6o (1790). — ObC 

!' de toxatiooe humeri; im Nov. Adt. Acai^ NaU 

Cmr. T. Vni. p. 64 fqq. Obf. de tinea ; Uni. 

.7 .p»74 (qq. Obf. de morbis uteri; Mi. p. 8^ fqq» 



\BSAi 



[ANN (Friedrich Auguft Alexander) tömgU 
» Pnmffifckir Kriegs -uni Steuerratht Bfrgratk 
T wd Fahrikenkommijfar ier Grafjchaft Mark zm 
ikiii JBufli : gib. zu . . . §§. Technologirche Be« 
PC^^mLQOgeo auf einer Reife durch Holland. Mit 
1^ ip KspMm. Frey berg und Annabef^ ^9^* 8- — 
Mbugi ikfer Bemerlmngen » iie arnfProinkte iet 
t: ^ßtmuralriichs Bezug kabeu, ftanienfchon v^ker, 
mmuiit immTiül: Auszug aus dem Reifejournal ei« 
tf sei Taitfcben, im Sten uni lOtemStUck ies ^teu 
L » ^fUhfgmga ii$ Bergmännifchen Journali i79i* 
tft i- ■ ■ ■ ^ 

|iX CC>^^ Stephan) i ntcnu bef iem itteu Hau* 
ii^'üBmrifdiiu Inf auter - Regiment zu Häorburg: 
i^ m§.sm • • • . Des Ra^^volfJSimmirmanu^ 

Ra V«* 



AJÜ^ 



1 

.■1 



Verfuch ekieritAonil für denSöIditenftanfl; 
Betrachtungen über verfchiedcne andere Gl 
ftände ; aus dem Franzöfifchen überfetzt. ' 

EWALD (Yrieirich) Heßens DarmflSdüfiherHoj 
war im J. J[767.zuKot0 9 und sollte ?on da 
' Oftindien gelten (vergl. Wünkelmanni Briefe 
einen feiner vertrauteften Freunde, ßerlip^i. 
tiD 178t« Tb. 2. S* 121) ; nun foll ^ fcboii 

' vielen Jahren als Einfiedleir auf einem Berge 

. ben : nach andern hält er fich jetzt io Paris « 
geb. zu . . . §§. Lieder und SinngeÄchtej 
zweyen Büahern, Berlin 1755, g« Dresd* i752;,j 
Neue verbeiterte Ausgabe. Berlin 1791. S« 

Ton EWALD (Johann) königl. Dänifcher Qhtißlkui 
und Chef des Schleswigifiken ^ägerhi^s zu ., 
feit dem Auguft 1788 (vorher Hauptmann * 

,,. . dem landgräfl. HeOTen - CaiTelifchen JSgerb 
auch eine Zeitlang Hauptmahn bey dem-^Dil 
thifchen 1 nfanterieregiment in Heßen - CaflWUfe 

• Dienften zu Rheinfels) : geh. zu Caffel am 3z AT 
1744. §§. ♦Gedanken eines HeilifchenOffic 
über das» was man bey Führung eines Del^ifc 
ments im Felde zu thun hat. CaiTel 1774. 
Abhandlung über den kleinen Krieg. * '' 

\. > 1785* 8- Diefelbe umgearbeitet und vi 
" unter dem Titel : Abhandlung von dem Dienft 
leichten Trpppen. Flensburg 1790. g. x%n4 
einem neuen Titel unter den Drudu^rten Fleosl 
Schleswig und Leipz. 1791. 8« . — VergK 
der B. 4 und B. 9. S. 37a» 7 

EWALD (Johann Ludwig) General - Sufurinimdini M 
Detmold,: geb. zm . . • §§. Von der Natur Si 
Liebe, }n Predigten. Oifenbach J781. g. Letti 
Worte an feine OfFenbacher Gemeinde. 1781« j 

* Ankündigung des Ablebens Gr. Simon Auffnft^'j 
einer Predigt. Lemgo 1782. g. DieEj 
Ziehung des Menfchengerchlecbts nach der Bibi 

i 



226t 

V 

■ b ^Predigten, eheni. 1^83* 8- ^ Briefe über 
den GebraQ(;}i der Bibelgefchtchte beym Religions« 
m^rricht. ebend. 1783. 8» Ueber Predi- 

gerbercbSftigQngundPredigerbetrageD. ifterHefit. 
ebend. i783« ater Heft, 'l^betid. 1784. 3ter 
". HdPt. ebend. 1786. 4ter Heft, ebend. 1787. 

2er Heft, ebend. 1788- CDiefer Htft hat auch 
m Tuet: Etwas von Schulanftalten und Litur- 

^en). 6ter Heft. 1789. (Jhat auch dm TtUli 

' lIi^Dcherley über Jagendbildung und Armenver- 

' IbrgQBg). 7ter Hefe 1791. (Jhat auch ien Titit; 

Ueber Geift und l^emühungen cbriftlicher Volks« 
{ üMirer. Ideen und Erweckungen). gter Heft 
■' «1799* (auch unter dem Titel: Ideen über Kafuai- 

predigten und Volksbildnng). 9ter Heft 1794« 

gr. g. (auch unter dem Tttel: Mancherley Beher« 
k ' s «igungswerthes für Prediger). Chriftli« 

'Zoi^Uie Famüienpredigten für mittlere Stände» mit 
' Anmerkungjen und Zufätzen. ebend I784. gr. 8« 
Vijieident Tod und Auferftehung unfers Herrn, . 
J »▼on'fkr^-nienlchHcfaften Seite betrachtet. Ein, 
'*lCrbMiungsbttch für fühlende Chriftusverehrer. 
' ebend. 1785* gr. g. Zeugnifs von dem 

k*i'-Werth der Lehre Jefus; eine Predigt über Luc. 
^'' 3m» 38-42. Frankf. am M. 1785. 8* Jefus 

Ki VOR Nazareth ; was foUte er uns feyn naoh iijer 
il.Bftcl? mid was ift er uns? Sechs Predigten. 
.1 Ltnigo 1786. 8* Predigten bey allerhand 

V. ;<3elegenheiten und für allerley Gemüthslagen. 
fN^*. Frankf. am M. 1786. g. Der Blick Jefus 

'^■/ma£ Natur und Meofchheity oder Betrachtungen 
h Uer die GieichnifTe unfers Herrn ; ein Lefebuch 
&&.-iffllr,Chriftnsverehref. Leipz. 1786. gr. g. ate 
^ u vcrbeflerte und verm^rte Auflage. Hannover 
ifci 9796. fp.% Predigten über die wichtig- 

K'ikn und dgenthfimlichften Lehren des Chriften- 
Hu ' Ihama. ifter Heft. Lem^o 1787. (auch unter dem 
;>• TM; Der Geift des chriftlicben Gebets» oderPre- 
f ' ' digfw Aber das Gebet unfers Herrn). ater Heft» 
tr\ tlMHid;i78> (a^h unter dem Titel: Ueber die 
?Q ')gMflSni Zwecke des Todes Jefu). 3tfer Heft. 
u; . R 3 ebend. 






a6s 



/ 



tbend. 1788* (auch uniir ä$m TUili Üebtr 
verfchiedeDen Gefinnungen geg«D Jeftis, 
Predigten). 4ter Heft, ebend. 1788* imuk 
itr i$m Titel \ Ueber die Natar und den ' 
Werth dea Glaubeng, fecha Predifittn). 
Hefr. ebend. 1790. {auch unttr äim TiUU Ji 
der Menfch, fechs Predigten). 6ter Hefe, tl 
1791. (^auch «ntir dem TUeli UaberGeift^ 
ftesempf Snglichkeit und Geifteswirkung), 
I^eft. ebend. 179t. (at*ch unter dem Tiiih Vi 
WeiiTagungen und Wunder im Neuen Teftan« 
fiter Ht'fr. ebend. 1796. gr. 8« (auch untir 
fttel: Leitungen zum Chriftantbunit üeben 
digten). Evangelium ; drey Fefttaga] 

digten , auf Verlangen beraoage^eben. ei 
I7h8« 8« Lefcbuch für die Landfchnl 

auch zum Gebrauche der Landleute in iiirtn 
fern, ifter und iterTheiJ, Lrengo und Dolal 
3788. — St^r Theil, ebend. 1793. 8, 
und kann die Reii((ion Jefua allgemeine Relij 
feyn? Parallel ^wifchen Chriftentbnm ond 
mopolitiamua. Leipz. 1788- 8» ~* ifortft 
. und Erweiterung, ebend, ijvp. 8« 
digten auf alle Sonn- und reyertage. 9 Bli 
ebend. 17H9. gr. 8. Predigten Über Ni 

texte. 3 Hefte« H4nnoveri790. gr,8« 
die Kantifche PhiloPuphie, mit Hinficbt auf 
BedUrfnifle der (Vlenfchheit. Berlin 1790, 
Ueber Volkaauf klürnng , ihre GriCnsen und Vi 
theile; den menfcblichften FUrften gewidl 
ebend. 1790. 8. Ate Auagabe. ebend. xrai 
Lazarua» für gebildete Chriftuaverehrer, beton 
für Leidende, ebend. 1790. 8* Teatfehli 

Erwartungen und Dank; eine Predigt nach 
Wahl und Krönung Sr. Maj. deaKaifers Leopold! 
über Pf. 79> 1 - 7. Duiab. 1791. gr. 8« Vi' 

den Mifabrauch reiner Bibellehre; ein LeTe 
für Chriftiisverehrer nach den BedttrfnUTen 
rer Zeit. Hannover und Oanabrilck 179z.- 
Neue Predigten über Naturte^ite. i.*ates'l 
H<u:^Bover 1791- 17.93. B^* S* '»^ •' Ueber 



36j 



nid B^BiBhiiOg^n cbriftlicher VolksUhfery Ideen 

-imd SrweckDngen. Lemgo i/^gt. gr. g. (i/l auch 

^ dtr jUHift Über jPreäigerbefchäfiigung u. f. fr). 

. Heber Revolutiooen^ ihre Quellen und die Mittel 

^gegmi; allen menfchlichen fürften gewidmet. 

Berlin 1792 CeigiMtl. 179 0* 8- 2te Auflage. 

«bcind, 1794. §• Ueber Regieren und Ge- 

kprcbeii; finePreiligt beymTode Leopolds. Han« 
l nover 1792* <• Predigten für Unterthanea 

iind Eltern. Lemgo 1792. gr. 8* Was 

. Ibllte der Adel jetzt thun? Den privile|;irten teut- 

fchen LapdftSndep gewidmet. Leipzig 179g. g. 
^ Ni(ch|;edruckt • • . Entwurf eines ehriftli- 

- chcn Keligionsunterrichts für die Jugend in gebil- 
1" ^^ten StKndeo. Hannover 1793. g. Urania, 

^ f Qr Kopf und Herz. H^rausgt^gtben von Ewald 
J, für 1793. ifter Jahrgang. Hannover 1793. . — 
:• j^iter Jabrgang. ebend. 1795 {dinn erfl fpät zu 
' • Mmdi du ff. 1794 erfchüntn die Utzten Hifte von 
\ *• nfakrgangV 1793). gr. 8« ^0» ihfn b$findm 
I ßA fälgendi Abhandtungin iarinn: Etwas über 
[' BfenfchenbedUrfnifle ; St. i. Vollkommenheit 
r und GlUck , eine Erzählung; St. i. Ein fcbwe- 
I |[es Problenoi leicht aufzulöfen; St. 2. Freyheit 

und Frechheit 9 fus einer Rede an Jänglinge; 
^ Si. t. Die Erfcheinungen ; St. 2. Die ver- 
^- ' Ähi^enen Religionen , aus einem Briefe an C» 
' '$(. 3* Die Weiber und das Menfchengefchlecht,' 
. dne Par%IIele durch üiUlton veranlafst, aus einem 
'^ Brie£p «n P* ^t. 3. Religion , Sittlichkeit und 

'^'ilckfeligkeit, auch eine Dreyeinheit; 'im 2tm 
. ,pÄrg. St. 7, S. 1-33. — Hand«- und Haus- 
i; Sbch fOr Bilrger und Landleute, welches lehrt, 
c. wie l|e alles um fi.ch her kennen lernen , fich ge« 

ibade^^^^f $ch in Krankheiten helfen, wie 
I .fta ihr LtQd bauen, ihre Gärten beftellen, gutes 
, Obft adeben^ Bienen unit Nutzen halten, und wie 

tijiailsfratieD ihre Wirthfchaft ordentlich führen 

, iSUeiit D^ft noch vielerley guten RathfchlSgen ; 

l'MS vielen Schriften und Auffetzen gefchicktet 

-.X^Udwirtllje zttjQupmen g<^agen und herausgege- 

R 4 ben«^ 



aü4 

bcn. Letnfto und Duisburg 1793. g. 

finnuDj^en und Troftgründe des Cbriftasfen 

in unfrer bedenklichen Zeit. Hannover 17$ 

Ueber den Mifsbrauch cbriftlicher Religion 

trüge, ebend. 1794. g. Vermifchte c 

liehe Ideen und Empfindungen, a Band 

ebend. 1794. gr. 8« Die letzten S 

der Wiederkunft Jefn, nach der Offenbarnn 

hannis; ftlr denkende, aber ungelehrte B!be 

ften. Münfter 1794. gr. g. David. I. 

und Gera 1795. ^' "" Heie bey der öfi 

eben Einführung des M. Kölers zum Prorel 

bey' der Detmolder ProviBzialfchule i^^A 

tetU. Mufeum 1785. St. «. — Ueber Leb« 

nufs« ein StUckchen Philofophie des Leben 

Briefen an einen Freund ; in F. B. Beneckens^ 

buch für die Menfchheit »788- St. i. S. 71 

1789. St. r. S. 14-34. und 1790. St. 4. $.321 

Vorfchlag zu einer moralifchen lookal 

ehetii. 1789- St, 7. S, 19 - 27. Aus 

Trauungsrede — ; ibend, St. 9. S. 275 

Ueber Menfchlichkeit; ebend. 1790. St. 5. { 

— Sein Schattenrifs vor dem jten Vier 

des 7ten Jahrganges (1795) der Rintelifche 

naien der neueften theoi. Litteratur, 

EWALD (Schack Hermann) HofntarfchaBamtsfi 
zu Gotha feit 1784 (vorher Amtsadvokat daf 

feh. dafelbft am 11 Februar 1745, $$. 
Gotha) 1772. g. Lieder nach dem 

nifchen des Markus Antonius Flamioiust 
einem Anhang, ebend. 1775. 8. *Bel 

bung von Patagonien und den angrenzenden 
len von Südamerika; aus dem Engl, des 
Thomas Falkner, ebend. 1775. gr. g. 
Chambers Abhandlung über die orientalifch 
tenkunft; aus dem Kiiglifchen. ebend. 17 
, Gab das Gothaifche Magazin der Künfle um 
fenfchaften heraus^ wovon 1776 und 1777 4 S 
die den erften Band ausmachen, und 177g 
, der 2te Band erfchienen find. Pon ikm folbj 




- ' ■ •. ■ #' ■■ 

■' 1 ^ - ■■■■■ ..a<J • 

/ ArnffatJU itr: Ablutidlni^ 

uiipi)^«riodeD in der Gerddchte der 
jitkanft ; Veffcch einer Gefcbicfate der Ktin^ 
_ > Gefiacken durch fdiriftticbe Zeichen mitzo- > 
tbeOen; über Empfmdnng, Leiden fcbafren, Clu- 
rsktere und Sitten; «in phOof. Verfneh i^r Schiii- 
> feidef. — Prakrifcfae ADweifangztmSclucb- 
Uel von Avdrl Danica» PKtidor; MOS dem Fna* 
■efiTchen. Gotha 1779. gr. 8. *NeaeBe- 

iMikuDgen Über Eagiand'; ass dem Fnnz. deg 
tJfh^O>ytr. ehertd iiii. i. «Hwatli 

IBB Liebe; ein Nachfpiel mit GtHtugen. ehend. 
t7gi. g. B/fohtoM VaterTacbDi]}; und ße. 

^^ ichtnog ober die BerSikerong Ton Fnukrödi; 
^^_s dem FranzöCfcfaen mit Anmefkongeo. ebend, . 
tTST. gr. S- *^Aiir*#Uefcbreibtiog der 

■tordara^ikanirchen Indianer; ana dem Engll- 
■hen. öreslan 1782. gr. g. üeber das 

enrcblic&e Herz ; ^in Beytrag zar CharalUeriftik 
X Mearcbheit. E'furt 17K4. 8 BtmtJikt 

m Spmaza zwey A -bindlongen Gl>er die Caltttr 
lec meDfchlicbeD Ver&andes, and Gber die Aii- 
^nkrade and Demoknitie, herao^egeben «nd 
lUC'einer Vorrede begleitet. Leipzig (vwimdhr 
IV«g)i786.S — AnfßtzeinderOUaPotrida, 
IE. B. Bemerkungen über den Charakter, V«fa& 
■Bg, Sitten Qcd Gtbrliuche der ameriktnifäieB 
gdianer. ein AM'iZ'.Z »"s Jläair's Hifiorif'&c^_ 
Ktwaa gegen die [;= rühmten VorzQge des Han- 
IMa. Verfuch Über die Dichtkanft der orienta. 
ro Rationen, eua dem Engiifchcn. Uriter 
Der, aus ein«r noch ucgedruekten Hasdfcfarifi 
■ Abbe Raynai Des Hrn. dt UU Wideile- 
fpng der McioUDg, dafs die Bewegung der Ge- 
IriAier votn Morgen nach Abend eine Urfacbe der 
jTerirandluDg des feften Landes und. d«s Heeres 
b fefles Lan'i fey. Die Elenrinifcfaen Geheim-^ 
ttÄ, at^A d'arh-.trion. DesHra. <b£firTfaeo- 
fe wm der Bildung der Berge. — Der Barbier 
I Sevilla, eine KomSdie des Hm. von Btg»- 
Wtk^t in 4 Akten ; im komifdun TJuattr Ar 
R 5 Fra». 



a:^^:- 



I > . •= 

Franzofkn. '— AnfCätze im iSridiad 
Theaterjournal , in* der BerliDer 'Littetmfiu 
TheaterzeituDg» und ia dem (^othilifdieii fc 
ntttzigen^ Wochenblatt«, 

EWERBECK (Chriftian Gottfried) ord^iticksr Bn 

dir Mathematik an itm akademifchin Ggm 

^u Danzig feit 1788 und feit 1790 Prof^i 

Plnlofopiiie, ^uffeher der Raiksbibliatkek m 

Scht^arzifchßn Münzkabinets dafelbß (yöthi 

dentUcher Lehree am künigl* Pädagogim 

Glaucha bey Halle) : geb, ztk Canitz im j^ 

am IS Januar 1761. §§. Super^ doftrin 

moribüs biftoriay ejus fontihus» confcrib 

tatione & utiHtate. Halae 1787. 8 maj. 

meSf oder pkitofophifche unterfuihung übi 

aUgemeim Grammatik von Jak. Harris, l 

fitzt (aus dem ]E^ngl.) von Ewerbeck» n§bß 

merkuftr^en und Abhandlungen von F.^ A« Wol 

dem Ueberfetzer. \fler TheiL ebend. 1788- i 

PrQgr; de fimilitudine inter matheiin pucam i 

philölbphiam logicam obvia. Specimen nrii 

Gedani 1789* 4- ^Memoria C G. Stra 

Prof, Phii. ibid/ 1790. 4. -1 Von dem W 

den zweckmäjfige Zurückerinnerung an eUeent^ 

ten Eltern und Freutide für den ^Ungtimg i 

tiann; in ^. H. Wemeyers Befchäftigungei 

^Lnd^chtund des Nachdenkens für JUnglinge. 

SammU 1787* Uebar den Einfluß des ^ 

' lings auf die Verbeffsrung eks Charakters J 

JMitfchüler; ebend.. — Sein LebpuloMf t]i 

Dr. Ver Pooctenn Progr. Felix Redintegratio 

legii ProfefTori in Athenaeo Gedaneiifi ^c^ (r 

angehängt. *" 

Reichsgraf von EXDOR? (,..)• t . *».•.•• 
zu . . . %%^ GeograptbifcheTi^beiieD« Dinl 
l^tihl 1794. fol, 

E^BR (Chriftian Adolph^ .•.«»... git. M 
§^, Schickfale der Familie Gfao$ ein Luft 
in 4 Aufzügen. Brunn 1792« $• 

EM 



-'- »* : 

ER t^fiJ PfarraimMiflnaof: tm JfÜut ' 

gtb.x^t ■ ' • SS- Dieerklltrte QDd Tciteatfchte 
Meffe, wie fie ui Sonn-BDid Feyertagen'gelefea 
-wird; mit elciein Anhang der Kirchengebete. 
Wien I792> 8* Unterriebt fiber die an tiüfa 

feitragen und heiligen Z«ittn yorkommenden ka- 
tholifchen KirchengebrÜnche, ebend. i^flS- 8> 
Chriftliche Sittenlehre ; ciae ErklHrung d^s fOn^ 
ten Hauptftückes von der ohriftUchen <ierecht>g- 
keit in dem k. k. NormklkatechitmuG; ffir SeeV 
forger und Katecheten. 3 BSade. ebenda i794. 8^ 
Die fieben BLir^pfalmeD, kurz and dentTtch-er-' 
kUrC , mit den be y tifTentUcIieD Andachten ia d«a 
Kirche gewöhnlichen Gebeten and LitinqreBs' 
■welchen angehängt ift': eine leichte Weife, ieta 
beiligen Mefsopfer 4iadi(cfatig lieyzawohB«tu 
ebeotl. 1796. 8. , 

TER (Friedrich Chriftiaii") Pro/el}hr--ati ifeM. ^nw«, 
ßum ztt 2w€y brücken, : gib. zu DrKswtUtr jn^ 
^nftifbriickifehett am 4 t^an. 1746. §§ ApoUi _ 
Zurof aa das ZweybrUckifbhe i^an^. Zweyitr, 
177g. . . Von der Arinath Homer«, ebend^ ' 

1777- 4' — Hit Aiitbeil an der Auagabe der , 
Zweybriickifchen alten klafi^fchea Aatoreh, vor» 
cemlinh am Terenz, faefonders an dem Indice 
Latinitatis. lySO' Beforgte vorzU^Jkh dea' 

Text des Cicero; wie «Dct^ mit Slobfer deo Plata 
178I' * 

KEL (Jor^ph Valentin) D^. der f.. %. k. QubtnU^ 
rali z» Inibruck feit 1787 (vorher feit 1779 Land- , 
ralb bey der k. k. Landhaaptmannfchafc zu Linz, 
und vor diefem ProfelRir bey der UniverfitXt za 
Wien) : gtb. zu IVim am 3 MHrz 1741. Sg, 
Adonibratio itudii jurispfndentiKe tarn generatii^ 
confideraii, quam ut fpeciatim'. Opnffulom I. 
Viennae 1775. — Opufc^ IL ibid. »774. 8 «■]■ 
Colleftio releäarum lucabrationDBi jariipradeD- 
tiamecc'''fi"'(*''''amilluftnmtinm. ibid. 1774- 1777, 
XIU Pü ■ &• Ordo priociplormn juris- 



i6$ 



*» 



/ 



prudentiae ecciefiaftjcae. P,L 1blA^T*pfjgl «^ 
1776. 8 in^j* Lucubrado caDonica exl 

notiooes de natura , ortu & progreflii d 
Dum perfonarum ecclefiafticaram» Ibid* ir 
Oratio funebria , quam ad foUennea fUceqDU 
rilU D. Paul. Jof« a Riegger &c. {bid. 17^ 
Corpus juris paftoralis noviifimi &e» cielebr 
clefiafticas leges, quas facri antiftites ea 
catholicae publicis paftoralibua titerik ivce 
hoc aevo infuis dioecefibua edidere, adillu: 
dam biftoriam & theoriam juris canonici ni 
mi in coUeAionem redaAae, £artes IIL 
1776- 1777. 8- Introdufticin jus ci 

cum Cathoiicorum. T. i. comprehendens 
legomena. ibid. 1777; nebfl 17 Ta^Ben. ] 
altera & emendatior. jbid» 1778- ' — ' T, ] 
dilVin^lione poteftatis facrae a civili & de ji 
Principum circa facra. ibid. 1779. — T. l 
facro imperio & fingulis gradibus Reftori 
Minillrorum ecclefiae. ibid. eod. — T« 1 
ifngulis facri imperii partibus» & quae inde ] 
eccUüae catholicae politia. ibid.epd. 8« 
Sammlung teutfch verfaßter , wj^ 0mek h 
Teutjche überfetzUr Werke katholifchir Sehn 
ter^ die fich auf die Hlteflen Kftckingifitzi\ 
den. Zur Verbreitung der LeRur ^ütxlickü 
cke^. I • 3tes Stüek. ebend. 1778. 8« 
iß von Ehedifpenfen zu halten ?' Nichts unlJfa 
was Religion, Recht» Nutzen, Klugheit und J 
fordern, ebenda 1781- 8« ' '^ Der mit 

BuchUandlungs • Lehrjungen übet das ^jfli 
des Schlözerifchen Briefwechfels fieh meUsn 
de Buchdruckergefell» Bafel (Salzburg) xTf 
* fräs ifl der Fapfl? Wien (und einigemal ] 
gedruckt) X782« 4. JVas ifl sm Biß 

ebend. fjS^. 8« (und einigemal nacbgai^ 
^ Sieben Kapitel von Kloßerleuten, eb. X783« i 
Etwas von den Wahlen der Religtpnsdknerm 1 
178« gt* 8* tf^(»* ^fl «» Pfeemrh 1 

1742. 8* ^M ifl der Ablaß? ebmd. Ji7f 

JJie^ Gimpetinfel, pder der Stteflmeasr des 



V «»firi. 178^^- 8. ' * CkrißkaihoUfcki 

■BfrWrUr HjnspofliUt au/ alle Sonn - und Feyer* 
tägüchg Epifletn und Evangelien des ganzen 0ahm 

' nv» ff^?^ fl'b Sonn -und Feyertägliche Mißtrau^ 
gik^ eingerichtet; allen ^ der wahren Andacht, des 

* adüsn ' Gottesdienfles Und reiner Religionsbegriffe 
k^^trigen Seelen zum Unterrichte ^ Troft und 
Imtatsn; wie auch allen Pfarrern und SeelforgerUf . 

'jsfagar manchem Brfchoffe zum Behuf e. !• 2 und 
gßerfimntägHeher Theil. (Linz) 1784. 8- ' If^as 

' msütatten £e Urkunden des ckrifllichen Alterthums 
90m der Ohrenbeichte? Jf^ieni-^^ 8- Intro« 

' da€äo in Jas ecclefiafticuni caüioliconiiii, ^ ibid* 
1784: • • (^ekhesBuch von Rom aus verboten wor^ 
dkm)i - ^ ' * Die Heiligen nach den Folksbegrif» 

'^femz t'^/ter Band. Zeipzig u. Linz i79x. 8« «- 
VofgU de Lnca gel. Oeflr. B. x. St. i. Weid« 

' Hchs hiograph. Nachr. 



» , 



BEL (Jofepb) der AG. Beflijfener zu Wien: geb. 
V • jRV Keüfershrim in Schwaben 174 • • $$• Des 
\ Hrn. Treeourt chimrgifche Abhandloogen und 
[' Widtrnehmangen ; aus dem Franz. Leipz. 1777. 
f P* 8* Richard von Hauteßerk Sammlang 

f Mcdicinifcher und chinirgifcher Wabrnehmongen. 
I' xBand. Lübeck 177$^ 8« Annalen der 

[ ' Oeftrdchifchen Litterator. i Heft« Wien 178 1* 8« 
- .Tagrtoch der Reife des k. k. Schiffes Jofeph und 
t 'Tbmeeßa nach den neuen Oeftreichifchen Pflanz« 
■* Mtcoin Afia und Afrika , von Nik. Fontana — 
k-^wm der iuUenifchen Handfchrift überfetzt. Def- 
^7 Um «od Leipzig 1782. 8* Mifceiien^ (/t^r- 

r< miüfgegeben.) iHeft. Deiraai782. 8* Herrn 

. Hfiis Entwürfe einer Verbeflferung der Lehrart 
r ' is 4er ArzneywilTenfchaft; aus dem Franz. über- 
' tetrt- nnd mit einigen Anmerkungen vermehrt. 
F' Wien 1785* 8- Obfervationes medicae varii 

^a^ Praemittitur methodus examinandi 
. Sffüoge i- VI. Viennae & lApf. 1786. 8. 
Stolb Aphorifmen über die Erkenntnifs 
lang dar Fieber ; aus dem Latejinifchen 

über- 




■ r 



I i 



aj» 



K' 



Äberfetzt. .Wien 1787. gr. Ä* . • iScmm 
in MaximÜtani Stoll Afhorifmeff. 2*. J. P 
bonos 1788. ' — T. IL ibid. i78SK. — T 
ibid. 1790. — T. IV. ibid. 179c« ■ -^^3 
ibid. 179a. — 7. f^i & utHm»s. iW». 
8 m ^i* DifferUtiones medicae m Ü^n 

Vtndobdnenß kAbitae^ ad morbas^chramcoi 
Mentis, & ex Max. StolUi, Med. elimc. P, 
fraeieStionibus potißmum ccHjifiptafm Edi 
praifatus efi. Fol. I & IL ibid. 1788« -^ 
///. ihid, i:90, 8' Maxim St^BÄ 

die Frau von --* übertlie Pflicht der Mütter 
Kinder zu ftillen; herausgegeben mit Z<kC\ 
Wien 1788. 8' M»^ Stollii PraeieSii 

dfv&fos morbos chronicos; paß ejus obi^m 
& praefatus efl. f^oLJ. ibid. iigg.. —.'F 
ibid. 1789. 8* ^. Max. StoÜ-yg VtMrlcfi 
über einige chronifche Krankheiten'»;' atis i 
Nachlafs herausgegeben und ins Tentfdie 
fetzt iftecTheil. ebead, 4788- — ftter' 
ebend. i793:. gh 8». M., StoUii Raii 

äehdi in nofocomio practico Viniolr6nifdi ^ 
yus obitum edidU. Pars IF & V. Und, 
— Pixrs V1& riL.ibid. 1790. 8 maj. 
Friedr. BlumenhacKs^ Prof. zu Göttingei 
königl. Grofsbrit. Hofrath», An&ngagrfiai 
jPhyfiologre^ aus dem Latein, ttberfetzt an 
Zufätzen vertnebrt. Mit Kupfv «befi4i t^l 
fite Auflage, ebend. 1795. g. . Kottito 

fiber StoHs Fieberlehre. 2 BSnde«/ ebentf* 
gn 8. Xav. Wulften TradtaUfS ds t 

flumby fpatofa Carinthica 9 iX Girmemko In 
tit. ibid. 1797. 4 ^V' . M^dicinifdi« 

nikv itten l^andes i, u. IterHeft. ebend» i^j 
fiten Bandes x - 3tef Hefr , 3ten Bandes 1 
und 4teQ Bandes ifter Heft, ebendi 1704^ 
Heft. ^bend. 1795.. 3ter u. 4ter Heft ^ 
fchaft mit SaLLABA). ebend. 17^^ I 
Jodoci Lomnüi Commentarii in Aunk cSrm 
/um defanitate tuenda; noVam ediHomm st 
^ praeäpua Graecorum & Re monm im di^ 



?• 4. ■ 






m 



miritAncimfuH. ibid.JLj^^. Smaf. & 

JSmiü*s chemifche Unterfuchong der Pifanifdieii 
TBädcri «US dem Itaiienifchen. ebend. 1794* gn 8« 
StumtUl JBenkas medicinifche Ephemeriden 9 von 
4ieä Jahren 1780 bis 1793« Aus dem Lateinifchem 
flbcrfetzt« Mit einer Karte, ebend. 1794. *8» 
^ jb|H|giMif Caneüa WahroehmuDgen über die Ur« 
^ Sachen» die Befchaffenheit und Heiiart der. Lun* 
(enfacht; aus dem Icalienifchen, mit Zufätzen. 
%bend. .1795« g. Antonii de Haen Opufculm 

qmmiiam imtätta; acciiunt hißorioi morbomm ä 
StoUio f» CotUgio clinico Haenü annU 1770- 177» 
t^mfigmatM; edUionem cmravü & praifaim eft. 
Pars L Und* iod. 8 in(y* 

ICH (Chriftian Cfariftoph Jakob) D. dir ÄG. wni 
Wtämtlukir Pkyfikus zu NOmbirg: geb. dafelbfl 
-mm al Dec. 1747. §$• D. iuaug. de fi^erföe^ 
ia^Hfims* Altorf. 1771. 4« Medicinifcher AI« 

*Miach für das Landvolk aufs Jahr 1782. Nüro'- 
b€*B 8. — aufs Jahr 1783- ebend. g. — in 
iier Uebejrfettung von Sydenhams Opp. und diie a 
Abhandlungen von Podagra und der Waflerfucht 
überfetzt. 



EDTfi O^^m NikoUus) M. d& PkU. und derfeU 

z tm (fiüt dem Ende des J« 1779) ordeniticher Pro^ 

fißhaTf RelUor der Stadtfchule, und bis 1789 ^^ 

, äfntUfker Kuflos bey der UniverßtätsbiblüUkek zm 

GMmgsmz geb. zu Byrichshof im RitterkanUm 

-• M m mufk m Franken am 25 ^un. 1739, J$S« 

; jStdinlfcn sur VertheidigUDg derer^ die ohn« 

; Brichtfium ftudiren. Gdttingen rjöi« 4. Ckre^^ 

' ßmmaitia tragica. ibid. 1762. g. Dijf. de 

y k h i üb us Ufioricorum veterum & recenüum inter 

Js sompqroHs* Und- iod. 4. D. de hiftofias 

j piigii/flBi apud Graecos Romanssque & noftras 

jpp firiftoru diverfa ratione. iHd. ^763. 4, 

'[\NJnalwdsfekolisfms cum USißmaJbbole infti^ 

i, Mb; iiUL ead. 4. De cultns populorUm tri-' 

. km fffmibus. Und. 1767. 4» J. AL Gi^ineri 



«7» 



tm- 



bhgrapkia academica . Goitinginßs. Völ. vT- 

HaL i7^^8'iT^o. 8. DifcripHa opmm 

M. Gefmri^ cujus inferium efi commircUm 

terarium Luciamum» Gottingae 1769. 8* 

terariicher Alinanach der Temtrchen au/ du 

1775» enthaltend ein fyftematiiches Verseid 

derjenigen Schriften 9 welche die Litterator 

befaßten Jahres ausmachen« 5 StUcke. eb 

1776- 1777* — auf das J. 1776 — 5 StQ 

cbend. 1777. — auf das J. 1777. 4 StQ 

ebend. 1778 - 1780. gr. g. PXdagogU 

Jahrbuch» dafinn einzelne Erzieh ungsaiifb 

befchrieben und über befondere Gegenftändc 

Erziehung Betrachtungen angeftellt wer 

alles Stück, ebend. 1779« ^^^< St. ebend* z 

3tes St. ebend. 1783' 5-6te8 Stück (im li 

ßanie). ebend. 1788* 8* Litteiarifche 

iialen der Gottesgelehrfamkeit » infonderheic 

Teutfchland. Nach einem fyftematifchcn ] 

wurf verfafst und herausgegeben. ErfterZeitr. 

^778» 1779» i7»o- Nürnberg 178a. 8-' 

noffis hifloriae Ittterariae fwe Orhntis^ m 

romanaf item aliarum linQuarum fcripHs em» 

Litteratura tabulis fynchronißicis ixkibetut» 

Partes. Gottifigae 1783. 4. Einige Betn 

tungen über den Zuftand des Schul wefens za'( 

tingen vor dem Jahr 1786* und die daraus 1 

Aandene VcranlaiTung der Stiftung des Gjrmi 

dafelbft. ebend. 1786. 4. Progr. quo l 

rarum fludiofam in Gt/mnafio pubiieo Gattini 

juventutem^ ut almae parentis^ AeaämHai G 

giae Attguflae^ facra femifaecularia pi§ ac 1 

concelebret, adhortatur, ibid, 1787. 8. 6 

fcula ad hifloriam litterariam reifcholaflieoit jn 

fertim Goettingenfis pertinentia &e. Oder au 

Samtnluug einiger Denkfchrifttn , die Stift 

und Gelchichte des Gymnafiums zuGüttiogea 

treffend , zum Andenken des zweyhundercjS 

gen Jubilitums deflVlben im Jahr 1786 1 heraui 

geben, ebend. 1788* K* (jft auch Aas ^U bis 

litiUk feines pcidagogifchen ^^ahrbucks)* l 



tmtlttnlp»blteiu4itHrariai, •ß^t via ad kijtoriam 
ßtttrariam juventuü ßniiafat aftrtä a Chriltgpli. 
;. Hckraanno O. Sditio oRjva , qitae ip/a eß 
I rtfognitioüi prima, proatrata a Jeremia 

Im £yriag &f- {Part prior). Hannover» 

X79k. 8* ~' Einige Beyträgt zo dem Haanl^ 
Wtt. BlJ^axiD.' — KerenlioDeD in drey Jouroa* 
loa, ncfa in Stamilin'i Gstting, theol. BIbl. — 
Vi^l* PfUterg Gefcb. der Ua>v. GSttiageo Tb. r. 
S> 107. Tt «. S' "?■ — . Sein BOdDifj, mit 
, MogrtpbirchcB Nacbridtten, in Sockt Sammlong' 
«tataBUdatHen n. f. w. H.9. ^ . 

•vr v^ EVS (Matthias) zu Cobttnz: gib. zu... 

.j^ *Uaiui)ltarstichef Beweis deren zarKartrie- 
rifdva iMwnbei'rrchafc Oberftein gehtirigeti Le- 
btaftticken, Öberfteia, Nohbolleabach nnjBreao* 
gebcrn, mit 27 OriginalarkuDdeD. 1770. 

aX> (Augofl Gregorius) Baeeafareiu 40- Arxneg- 
fÄgtiar zu Ltifzig (?) ; g«*, «» . . . SS-' i«»- 
k «rr/Ht'j oeue M(;lhotJe, den Kureifchoitt za ma« 
Lcbeti, and Vergleictißngdielier Operation mit der 
rBcbtambeiDtreiinung ; aua dem Franzd&fcbea 
rBbeHetzc und loit ADmerkongtu verfebeD. Leipi» 
^790.8.- 

feW£lN (JoHinn Alttrecbt.) Teit- 1794 kSmigU 
- Jtnißfeher gthnmer Oberbauratk » JS^/io (?) 
'f rother königl. Preuflifcher Deichinfpektor): grfr. 
Sw . . . SiS. Aufgaben, gräHentbeiU aus der 
VoEewandteo Mathematik, zor Uebung der Ana- 
''ly^;' fUraagelieriiJe FeldmelTer, iDgenlears and 
' Baameißer. Mit Kupfern und Hoizfcbnttten. 
L»erlia 1793. gr, «. 

^'0 ' -"i Schulmtißtr «1 . . . Mt ^ttrltmbergi' 
^m : geh. zu . . . SS. Von der Verferti- 
*£4>% der im gemeiDen L-eben vorkommenden 
^fdtrifilicben AuffStze und vorzüglich der Briefe. 
•Ttll>'u»Reo i7iJ3- 8. 

iADSg.aterB* S E. 






374 » 

r. 



F 



£ 



ABER (Anton Moritz) Sohn des folKvnden; 
Bambergifcher gnßl. Rath und Hofiaptm 
auch Kanonikus b$y SU SUffkcm zu Ali 
ib. iaftlbfl ... SS* KiTai de FKioi 
acr^e, oo Recueil des Difcours fut diven 
de U noorale chretienne compofea & prect: 
Nürnberg) 1777. g. DUfts Buch gmb i 
fetbfl teutfch heraus unter dem Titel: \ 

feiftlicher Beredfamkeic, oder SAmmlan 
eiligen Reden über verfchiedene GegenftKr 
Sittenlehre. Bamberg 1783. 8* Lob| 

zu Ehren des heiligen L»urentiQJi von Br 
abend. 1784» 8« Rede, gehalten ai 

Jubelfefte in der obern Pfarrkirche ad B» 
Bamberg« ebend. X789* 8* 

Ton FABER (Ferdinand Ignatz) Bambergifckir, 
mer Rath und erfler Könfulent\d$s KtmU^ 
bürg zu Bamberg: geb. xn . . • '§$. Rei 
dem erlaubten und nöthigen Bafade der 
Religionsduldung mit der Freyheit der Ha 
gen ; bey Gelegenheit des Eintritts in di 
bayerifcbe Gefellfchafc zn Burghaufien« 
1782. 4. — Verfchiedene Procefsfchrlftf 

FABER (Ignatz) D.der R. zu Erfurt: gib.4afeÜ 
§§. Kittorifch - juriftifche Abhandlrins vc 
Freygütern und Fxeyzinfen im Erfürtiulu 
ein Bey trag zum teutfchien Recht; ;4tia fj^ 
entwickelt. Erfurt 1793. 4^ OJgmtU itoi!. 
tation). ,.-... 

FABER (Jobann Georg) Reüor des '■ üffmuaßii 
Zweybrücken feit 1790 und feit 17^9 ^if^ 
dortigen refarmirten Könßfloriums (VdcCi 
1789 Konrektor ; vor diefem reformirter Ft 
zu Hornbach im Zwey brücklfcheb 1 Qnfl y 
Lehrer der lateinifchetl Schule t\x Bergnl 
geb. »u Zweybrücken 1746. SS* ' ^ Betoü 






r-*, 



;>-■ . - ■ ; 

m, Bieswiren &e. * VerdedTgln^ ▼ao het Ge- 

IBiriftf genaamd Bedenkingen en Bf^zwiren &c. 
{IKift Jbeydm Schriften find ohne Namen des Ver^ 

" nf"^* hifims gekommen , und durch die Streitig" 
tnitm des Prof. van der lAxtk veranlaßt worden)» 
• Weeklykfchc Menß;cIstofFen, eine zn Amfl rdam 
tPiM. 1774 bis 1775 ohne Benennung des Verfaffers 
gßiruckti Wochenfchrift, Die Reügioti eibes 

dirlicben Mannes. Maiinbeim 17^7. g. Eeli- 

gioosonterrichtfUr die Jugend. Pirmafenf 17^9. g^ 
Ate verbeflerce Auflage, ebend 1790. 8- Ue- 

- krfetZQDg des Briefes an die Galater , mit Aomer« 
kang^n; eineEin1adun$:$fchrifr, Zweybr.1790. 4« 
Memoria Georgü Chrißani CroUn. ibid. eod. 4« 
/V. de necefßtate inßiiutionis ejusqueferiae & do9ae. 

• IM. 1792. 4. ** D. III. de jore Ifraeitt^rum 

•ccopandae Palaeftirae & exftirpandorum ejos in« 

. colanin ; m der Bihl, Hagana. — Hat aoch 

. H' NuolaVs Gefchichte ^es M. Sebaldos Noth« / 
■DkeriosHolländifche überfetzt, mit eine Vorrede. 

\ A*fterd. i773'i:77« 4 Theile in 8 — Re-r 

t** cenfioik der kmleuung in eine Sammlung kleiner 
Schtfiten über die Toteranz: in der zu Amfierdam 
tmrmugekommenen Gazette littiraire, ^ 



(Johann Karl Cbriftoph) Prediger zu Sachfeu^ 
} , ^twg im Waldeckifchen: geb. zu . . . %%. Ver« 
^ fliUditeOden und Lieder. Magdeb« und KöcheU 
fy«S775, 8* Gebetbuch I vorinn nebft den 

9 ivOflbentiichen Morgen - und Abendandachten auch 
['•^a>rh «ödere Gebete zur Erbauung enthalten find» 
:^ BMcokopf 1777. 8* 

iQbhaofi Karl German) Amtsadjunkt zu Sonnen» 
^'^ im BiidburgLänfifchen : geb. zu U^eimar am 

»• 173^' S$- * Kurzer per iodilVh-hifto- 
Dncerricht von dem Urfprcng» Fortgang 
4encB VerXnderungen dea römifchen Rechts 
4erer Gefetze. Coburg 1777 {eigentl. 1776). 8« 
-• BM|prifch-topographifch-ftatiftircbe Nachrichten 
)!^*Uradi hichte, mit Urkonden. Hild- 

Sa borg« 




»76 



■M* 



9fe 



turghaufen und Meining«!! 1793. 4» 
rifch - topographifch - ftatiftifcbe NachrlchteD 
ehemaligen Cillerzienfer adelichen NonnenU« 
und derzeitigen herzoglichen Sachten • HQdb 
bXufifchen Amte Sonnenfeld, vom Jabr lötel 
17921 mit einem Chartario von a6oDIplometV 
chronologifcher Ordnung und andern, UrknailT 
von No. I bis 48 incluf. Hildburgh» 179g. 4«^{^ 

fABER üoh»nn Melchior) M. der PkiL , Profi ffor 
Rektor des Gymnafiums zu Ansbach feit 1774 
feit 1795 königl. Preujjifcher Kirchin -nnm Kt 
fiorialrath (vorher feit 1770 Prof. der gri 
Sprache und Rhetorik zu Coburg , und vor 
fem feit 1768 Prof. der hebr. und griech« S| 
' zu Thorn in Weftpreufien) : geb. zu Sm 
houfen im Hildburghäußfchem am ig ff cm. 
%%. Pr. in a R<ig. 23, 4-7. Thoroo. 1709. 
Fr. de animorum immortalitate ethnldi pi 
nonnuUa praefatua. Coburg. 1771. 4, 
Obfervationea in epiftolam Jacobi ex Syrog 
eod« 4« Pr. Obf. in loca quaedam ol 

riora Xenophontis memorabilium Socretif» 
1772. 4« Pr. de templorum apad Chrif 

antiüuitate dubia. Onold. 1774. 4. Fr. 

Senjus communis, ebend. 1774. 4» fr. 

Joan. 17» 3. ibid. eod« 4. Pr. ad Qoinl 

L. 2. cap. 12. ibid. eod. 4. Pr. IL Uttl 

olim pro vocibus in numefando a fcriptoribua W 
effe adhibitas. ibid. 1775. 4. • Pr, VI. (t 
libro Sapientiae. ibid. 1776-1777. — Pwrtli 
Seft. 1-IV. ibid. I7h6.i7;89- 4- Pr. 

unde origo doitrinae de immortalitate anlai 
repetenda videatur. ibid. 1778. 4. Pr^'l^ 

loca quat'dam Habacuci Propheta'e.- ibid* 1779b 
Pr. in Malachiam Prophecam» ibid. eod. 
* Abweichungen der gritckifchen UebtrfiUmng 
Prof beten Arnos vom kebräifchen Teocti^ m߀m^ 
IValtonifchen Polygtottenbibel ; indemRepertt 
bibi. und mor(;enl. Litt. Th. 6. 178^ 
quomodoy Graeca in fcholia pronuadiri 

*OaoH 



■ 



^ « 



^ 



»77 



' 4ElibUi I78f • 4* P^ foper LncrvHi prooeniiot 

IbM. eM. 4. P^. de fiibpliciori ficiliori« 

^pam difcendl Latinam lingDam ratione« ibid. 

1 97S|* 4> Oratio ladna habiu V fCalend. 

. llutil. ibid. eod. 4« Pr. in quo ndiiDDlIav 

:fgiifte in Homero legontnr, difputaotnr. ' ibid. 

^t784* 4* P^* Mythologiam Geotiliüin caote 

mk ftcroram fcriptonun iDterpretationem efle ad« 

Ubendam. ibid. 1785. 4« Pr. loterprttatio 

tbodrom qvorDDdatii in Xenopfaontis memorabili- 

- ftü Soqratifl. ibid. 1790. 4. Pr. quo Ea- 

f: CBbiiiiae de JacoU-, fratlis Jefa^ Tita & morte 

' '^arradonis ^partes qnaedai^ explibantur ac defen- 

~ daatar. Ansbaci 1793* 4* Pr* HArmonia 

"Ibecabaeormn.' Se(!r. I. ibid. 1794. 4. — /» 

^^ßm Rmrt für tribt. und morgenl. IMUratnrfii* 

^iAwib€hwnikm: imiflenTh. Chronik von Edefla, 

ans dem Syrifcben überfetzt. 1777* If» 6tm 

TUM: Aufweichungen der alten Ueberfetzer im 

•^raplieten Ualachias. 1780« — Wwgh Miytrs 

^•IlMih von Ansbach. Schriftft. 




V^iBs Teatfche mit erläuternden Anmerkungen 
^^tterfettt. ifter Theil, Pandekten. Frankf. und 

AlyBIANI dw^^tz) Abhi und Doktor dir JPettweU^ 
i .;JMtt JE» IFim: geb. aw . . • $$. Grundzfige 
id^dar diriftlicbcn Sittenlehre. Wien 1789. g. 
ipafi^'ii« 

Ü. (Gotdiab- Leberecht) Bruder des folgenden; 
FT^A .M AG. und Praktikus, wu auch Pkyfikus 
\ av Nmmstam iu SckUfien : geb. zu Bemfiadt am 
p;^4bE- Jtärz X7S8« SS- P«l«mofi; ein Gedicht. 
t' ^ S 3 Halle 



t* 






^7$ S=S5(=E=S» 

Halle 177g. g. GidickU unUr i^m: 

(Sedirhte von Fahr! dem Jüngern« Breslau 17; 
D de CataUpfi.^ HaL 1739. 4. Maxh 

Statu Hellnngsmethode in dem praktifcfae^ 
/ keöhaufe za Wien ; iius dein Lateinifcliietl 
fetze und mit praktifchen ZufStzen ben 
ifter TheiK Breslau i783* — ?t?n Tbeil 
und <Lter Band, ebend« 1784* -*^ Sten- ' 
ifter Band, ebend. 1785, — jteii TheÜ 
Band, ebend. 1700, — 4ten Theila iften 
Band, ebend. 1791* -* sten.Tbeilf iftc 
ater Band, ebend. 1794,. — 6tenTbeil8| 
^ter Band, ebend. 1795. gr. 8*. - Ncu^.i? 
der 4 erften Theile. ebend. 1787 -179^- gr* 
' ' Secenfinrnen und Gedichte in. den Schle 
ProvüjzialblSttern. — Gedichte itAScblf 
Ba^d^no'pfer 17^6 — BeytrSge «u ^^ 
Fabri'4 gepgraphifchem Magazin. 

FABRI (Johann Emft Ehregott *) M. dir Pk 
feit dem Julius 1794 privatißrender Gilidl 
Erlangen, wo ir die Groffifche ReatzHtung) 
(vorher feit 1786 aufferordentUcher Protei 
Staciftlk und Geographie ^uf der Univerf 
Jena; und vor diefem Infpektor der köni^ 
tifche und Sekretär der Natorforfchenden t 
fcbaft zu Halle): geb^ zu OiU in Sch^ij 
j6QjfuL 115$, %$ De AotSot^. Haiaßv^ 
Bßt den 2ten und gten Tkeii vom Neuen E 
tarwerk f ür/die.niedern Klaffen lateinifcfaei 
len » das Hofrath Schutz inffena kerausgtU 
fertiget aterTb. Halle 1780. pterTh.,.: 
^iS^* gr* 8* ^uch unter dem Titel: Elen 
r g^ographie« i:fter-4ter Band., ebend. 1780 
gr. 8* Des xtten Bandes gte durchgehend 
gearbeitete Ausgabe erfckien 1794. gr. g* \ 
Jieinr, J8<'/!A'lQrandlegung der Univerfalh: 



*) Auf den Titeln feiner aeuern SckriftcD IJIf^t er da 
{^MMftittt) weg. ^ . 









" W ' 

' I 

Pvy)#Midft] fc «sd bii sram Jabr t7gt fbrtgefetzt. 
b^ iMle jt7 • *- bis tum Jahr r7gi5. ebend. ryS6. g. 
^^C^4ir Jigff Ausgabe von Zopfs Univtrfalhißorie). 
v^vG^ographtfches Lefebuch zum Nutzen und Ver* 
y^ Sn^^n« 7 Bündchen y mit Kupfern . ebend, 17^:1« ^ 
W X7S7»'8* Geographifches Magazin. 14 Hefte 

itj?^er 4 Binde (^jeclir zu 4 Heftin; dir ^U beßeht 
r^ '««r aus » Heften). Deffau u. Leipz, 1783 - 1785. 
ft pi 8« 'Handbuch der neueften Geographie 

i 'nr Akideiäien und Gymnaßcn. ifte Abtheilung« 
h Halle I7S4. ' -^ ate und letzte Abtheilung, nebft 
do^ EKileknng ia* die mathematifche und phyfi« 
;; •kaUfcbe.Erdbefchretbungy einem kurzeq Abrife 
iiJtjaef' Reographifchen Litteratur und eiaein um* 
hedlVlfe^beq Regifter. ebend. 1785. gr. g. ate^ 
r»', tifligearbeitete Ausgabe, ebend. 1787« gr* 8* 
f-'iSteVtl'beflerte Ausgabe, ebend. 1790« 4teAus« 
i^ Igübe.. ebenjl I793* 5te verbeflerte Ausgabe, 
f r^heai«. 179^ gn g. Beforgte die Sammlung 

iteak Stadt- Land- und Reifebefchrei^ungen ; -mit 
KiijpfiBcn Mtkd Karteiu * ifter Theil. eb^d. I7S4* 
sMr TheiL ebend, 1786. gr. g. \ Gab 

ßemäimfi vermehrte f$ines Vaters Joh. Eh^^gott 
idtHiftorifches Tagebuch 9 nebft einer kur- 
Ersfthiu&g der darinn angeführten BegebeiK 
fglieifinK ebeod. 1784. 4« Neues geographU 

Magazin. 3 Blinde ijsder von 3 Stücken). 

'•• ^78S - 17«7* «r, 8« Abrifs der Ge<>- 

iHf Scbttien. ebend. 1785, g, dte ver- 
Aoagabe. ebend. 1786. 8« 3te Aue« 
ebenoT 1789«- 8* 4te Ausgabe, ebepd« 
:r-8.V iSaehgedruehf zu Wien 1788. gV 
npUer^jtlr alle. Stände., v iften Tfaeihi ifter 
,^,..^ AW^ijt 1786. — iften Theils ater Band» 
'ibpiaM^ffdenlBefcblufs ?om (i^ftreicbifchen Kreife, 
i^lqkmilbifcbfi&. aad. bi^yerifchen Kreis , und ei« 
fr MAdboitstia vom 'fribiklA:^^ Kreife enthält. 
x^gob. *-* xften Theils 3ter Band, wel'' 
it,^^h0]\iini'BgfyM^Cs vom fränkifchea Kreife und 
V dldl^Abfttltiitte vom oberfüchfifchen Kreife ent> 
tiiillt ^r-*^ »a^i. , ^ i&m Theils 4ter Band« 

S 4 WÄ*. 




r/ 



'»- 



welcher die Fortfetzung ond den Bafchlttl 

oberfiichiifchen Kreife entbKIt ebend. 1793. 
Neues (reographlfcbcfi Lerebuch xpm Hutm 
Ver$;nU({en« jftcs Rtttidcben. ebend. 17 
Beyträge zur Gefchichte, Ge&frraphie Q» 
tetikunde. iften Bftndes iftes Stück. NBrnl 
— 2tes u. 3te« Stück. 1794. — 4tei 
ebend. 1795. •— stes und 6tei Sttick» 
1796. gr. 8. *-* Vorrede und ZufStze Z! 
fchen Üeberfetzung von ff. ff. Hartfinks B« 
bung von Guiana. Herlin 1784 'S ^ 

zu G. H. Stucks Verzeicbnira yon Hite 
neuern Land ^ und KeifebefchreibanKen q 
Halle 1784. Ki^' H. — Biforgti dii H 
policifche Zeituni» wm ifpr 17R6, -imij 
vom fful. an fort^ unter fol^iniem Titili 
meine politifcke Zeitung für alle StXnde; 

ffahren 1787 und 1788 W^^R^'i '^ fi** •«* 
tnerdörfer und hlrfcii ; in den ^r 17^9 * 
aber allein; vom ff. .1790 aA /;a^ fr j 
at«/. ' -*-- Gab mit Haramefddrfer kiram 
hiftorifche und \ geographifche Monat 
la StUcke. Halle 1788« 8' Fortfitmun 
dem Titel: Uiftorifches nnd geographifebi 
nal. 6 Stücke. Halle« Leipzig und* Jt^ 
und iftes u. atetf Sf. 179J. 8* ♦Erh 
Kenlzeitung 1794 feit und mit dem StUck 
Verfchiedene Auffütze in einigen Journal 
Kcceufiop^in in verfchiedenen gelehitm* 

fABRj[piUS (Brnft Chriftian) Prediger M Ad 
'Und' adJHWgirter Perediger zti^Gr^m^Mmi 
dersheim: geh: tn . . . $%-f^ B/lifeU 
fcu CominentarraR. Salonlohia bciv M«lt 
Teihmenti libroii, una cmo l^ldle^o.f 
Abendana« , particula compleftitfg pK 
Jonae. Verfiune latina & indice dlluftn 
raphrafln cbaldaicam textai hebraico-adp 
<]ue praefationem praemiilt. . Gottingae 
Fredigt an einem ^ von der Qmmm 9M 4A 



^ • 






sSl 



BrHmfdmetgyrhen,' fUr äit. mh/l gtKfktieh 
: JTitdkrkirßeüung ikrts gnädigßen Hürzogs gi- 
ßißiKftm Jjtmkfefie gehaUtn. tbnd. I793> 9» 

Klaus -tnch FABRIziuS (Friedrich Daniel) 

* M. der Phil, und feit 1794 Qbirpfarrir zu Dreh^ 
' -Amct f» dir NiidnlaufitM (vorher Predlf^er zu Mit« 
. vcydaim.-MriflAifcben); gib. zu Sckänfeld in 

4ir Laufitz 1757. $§. Ueber den ReUgionnin* 

terricht; allen Eltern und Erziehern gewiAoet 

Leipz, 1787 (ßgintL 17*6). g. Religiontf- 

Qntenieht f tlr Kinder, ifter TheiL ebend. J792. 

^'-.i— i atenTtieii« iftes Bandchen, ebend. 1792. -* 

V . alei Mndchen.' ebend. 1792* 8* dte AQÖ«ge* 

..dicfid. 179$. 8, 

r ■ ■ j 

RiatJS (Georg Alexini) FmrftvirwaUir z» Glifftm 
■'■ ga. zu Umfiadt in Heßen «... SS- '^Tabellen 
. ^^nr Beftioimung des Gebaltes und desrPreifes fo« 
wohl il^s befchfagenen als des: runden Holzes, 
y, j^utitddblich flijr Forftbediente, fiau-und Zim- 

'mmwte^ Gieflen 1787« gr. 8« ate Aufläget 

'/cftcnd. .1796 gr. 3. 

iUeiUS (Johann Chriftian) Profißor dir Oikono^ 

.^ Mi i Natur Uhr i und Kamiralwiffeufchaft zu Kui 

"' Alt 1775 (vorher Prof. der Oekon. zu Kppenha« 

'ff^*) • ' ff^^* ^^ Tendern im Schliswtgifcbin 174 • , 

S. - Anfangsgründe der Okonomifchen WmeBr 
iften zum Gebraugbakadenatfcher Vorlefbngen, 
' flensbatg i773*-8»v ate verbeflerte Auflage. 

• XDI^nbagen'iY^. g. . ^Sffflema enton^ologißi^ 
h^lßßins infiScrum chffe^^- ßrjiinest genaa, fyiciest 
if[^%djiSlis /gnonymiSf lociSf defcriptionihnst tibfenia* 
V'«'4ioranii« ibid.i-^^s* 8» (S, weiter hin j E^tamo'^ 
i-v •' Ifegjto fyßsmatica &c.\ Genera i^feStorum^ 

.^'^mMzqmeharafferes naturales, fecunämn numi^ 

L * mmffiguMm^fitum&profportionemomninfnfor^ 

; ^ . tkm^Ms; adjecta mantiffafpecieram nujm' dileSt^f^ 

rt'jfzmcXSidtäniixjj!j. g/ Fhilofopkia. entomow 

tyiflemi fiitntiai fnudamentap mljiiUs defi* 

i 5 , nitf* 



. I 



»u 



I 

nltionihusf ixemptU, ohfirvenHoMu» ^ ^ium 
Uonibus, Hamb. & Kit. vj'jfi. 8 fM;* I 

nach Norwegen» mit Bemerkniigfn.an« der 
turhiftorie und Oekonomie. Hamburg 177^^ 
CAuszHf^swiifi im atin- B. dir Nümb'trg. Sm 

niuir Reifibefihr. ijso 8)* ' Von der Ve 

Vermehrung» infonderfaeit in Ditnemark. Hi 

tind Kiel 178 1« 8* Speeies infiSormmf 

hibintes iorum difßstintias fpecifi(;aSf fynon\ 

auRovum^ loca natalia^ metamorphj^n , ßil 

ebfervadonibus , difcriptianibm. T. 1 & 

Jiamb. 1781* 8 ma> Betracbtongen { 

die allgemeinen Kinrichtungen in 4er Na 

ebend. 1781. 8* Sanders ökonomi(eh9 

turgefchichte für den teutfchen Landmann 1 

die Ju6;end In den mittlem Schulen» fortgefc 

4ter Theil. Leit)a'g 1784. 8* Kdltiif 

Gewfichfe zum Gebrauch dea Landmann«, At 

X784- 8< Briefe über London , verndrcli 

Inhalts. DefTau 1784« 8- Von der En 

hungy befonders in Dtfnemark. ebend. 1784« 

Pollceyfchriften, ifterTheil. Kiel i-^J«. »- fl 

TheiL ebend. 1790. 8« Mantiffa mfiSari 

ßßins eofum fpecies nuper difeEtas^ adjiSii c 

ra&erihus genericis^ diffenntiis fpecUiciSf mim 

$ionibuSf obfirmti^ibni, Tomus l &. Ih H 

mioi 1787' 8 ^(^j- Gemra infiSf^rum»^ ( 

lonii 1790. 8 mof. Entontolcgia fyßmiA 

ewendata & auSla » feeundum eUffesr atdinu^ , 

nera^ fpecies i adjttfis fynonymis^ loeis^ obfer 

fionilfust defcriptionibus, T. L liafnias 1792. 

T. n 6f Tomi III. F. /. 1793. — F. ii 1? 

f^ T If^ & ultinuM 1794/ 8 maf. lje\ 

Akademien » infonderheic in Di(nemArk« Kap 

haften J796. 8» — Abh. von der weil 

Ameife; im iften B. der BefekUft, d^^aSerl 

tlciturf. Fremde (1775). — Vertheidigang \ 

Mofe auf fauren Wiefen; in Schrebera aimm i 

meratfchriften V. 409. -* Verfoch ftbcrdieC 

{ttze des Naturreich« | irnzt^nBandder- Creume 

fcken ßeifträg$ (1778 8). ^ linendogifc 





««3 

^ Ui tifchBol^febe Bemerkangett «nf dner Reife 
4lArch verfchiedene Provinzen in £nglaiid und 
:' SdiQttlftnd /mit Anmerkungen und Zuf ätzen von 
S. ff' Firber; in des let;^terA ni»en Bey trägen 
^ rmuerMtneralgejchuhte verfchiedener Länder (Mte- 
\ tun X77& gr- 8)^ B- »• S, 399 -4<S^. — Näher#, 
Ufflfiände ans dem Leben des Ritters yon Lini^; 
im ieuU Mufeum 1780« St S ^' 7* *~ Betrach« 
tQSg ieii Linn^ifcben und feines tigenen Syffomf 
*. der Entomologie; im aten R. der Schriften Net* 
, tttrf. Freunde (Berlin 1781. '8> — Nachrich- 
ten vom Dänifchen Handel; im kiflor» Portef^ 
^795« St. 3-5. Schreiben von den neuen Ein<^ 
richtüngea in Wien ; ehend. St. 6. Schreibjen 
▼ogn Zqftaode der Wifllenrchaften im Oeftreichi« 
•t /Ädiea; ebend. St. 7. Ung^druckte Briefe auf 
J^ iriiier Reife durch Teutfchland ; ebend. 1786 (vom* 
.ma g St. an). ^Ungedruckte Briefe auf einer Reife 
. juich RuCiUpd: ebend. 1787. St. 3. S. 137*170» 
. fit 4« & 409-443. — Lob derLeibeigenfchafti 
V' tm.ifM^en JCieU Magazin B« i. St 3. 1786. B^h 
'^' neouirks Finanz* und Schuldenwefen; ebend. ^.%^ 
pt St. I. 1787« — Verfuche, die ich im ökono« 
■*r «lÜbbeB: Garten in Kiel zu machen gewünfehfe 
r^ldttte; Hn den Schieswig-^ Holstein. Frovi^zialber^, 




S (Johann Gottfried Andreas) kurfUrftk 
\ft'' Mäieizifiher und herxoßh Gothcufcher Hofrath uni 
f;^ Kdnhieut des fränkifalm RiUerkantcHs Baunäch 
h siv iiürnbirg: gek. zn ffena am 30 ffnn. 1738« 
,4 CJ, * Die wahre teutfche Erbfolge nach der Nähe 
^ar#Mr Grades , durch Verträge und Herkommen des 
iji kodigräfi. Lümpnrgifchen Häufet befiStigel u. f w! 
k: Mit Beylagen N. I-XTIL 1767. foU ^^ VergU 
iV JVWfoIvkiogp. Nachr. 

VI ■ ■• ' 

PHOUS (Maximilian Arnold) , Stadtfekreiber :Sk 
/^^'".Sjpem* y^- zu , . « SS* Anbang zu der im 
Annng des i789ften Jahres in Speyer gedruckt 
"^imAim « Anldtung zur Kenntnifs der Rechte, 
.. t " mit 



i 



.t ~ .- 



sl4 

mit Rllokflcht iQf die StadtQieyerlfebe ititoli 
folche, die keine Rechtsgelehrte find. 'Si 
S70O. 8^. Abhandlang von. deoi t 

iiteirnn(;«recht des Wittwenftubli zweyCtr 
folgender Ehe an dem hinterlaflenen Ver» 
de« verftorbenen Ehegatten neaUcherSbe« el 
179^' 8. 

FABRITIUS (Karl Morifz) fludirt m$ QBttingmt 
«M . . . f« ireflpltulen 177 . • §§• Denki 
' Pauls Sarpi. Leipz. f79t- g. GefcU 

des Hochftifcs Lttttich. ebenda xjpi. 8« 

PABRIZIUS (Friedrich Daniel) S. FABRICIUS. 

FACIUS (Johann Friedrich) ordtntlicher Pfof$ffoit 

grUchifchkn Sprache an dem ßkaiimlfckin Gyn 

ßum zu Coburg feit 7784 (vorher feit 1777 au 

onlentl.Prof. eben dafelbA); ffib/dajitbß T 

SS- Eplftola critica ad HarleAam Hi aliqDot 

phei & ApoUuDÜ Rhodii Argonaütv loca» ftrli 

1773. 4. Uebir die Aegis; MH§aniiqn 

fchi Abhandlung, ebend. 177^^. %. Vif[ 

chung eines Cod. JMfe. des TerMt; in Har 

Opiifculis. (HaL 57?;). g> . ^uHfUis ( 

Aeeit ex recenfione J. Barnefiiv varietate leAi< 

& anltnadvcrfionibiis illuAravitt Coburg! 179! 

>^PerGan tales» dcfitpncd for afe and enteSB 

ment. Vol. III. ibid) 3779- irsi.g- - On 

riß zu eirnr Anleitung xum Stil, ebekd, 178! 

Compendium diakä:ür4im Graecarun^, la H 

fcholaruni concinnarüm. Norlmberg. XTgSt 

Sckulfludienplan , • cdtr Abriß der Sch^iftmiieu, 

junge Studirende auf Gymnaßen und Sjckulm ; 1 

'. einem f^erzeichniß der dazu gekMgen Bßei 

ebend. r782. 8» QriecUfche Btuenemlefi» ek 

T783. 8« * Praktifeher Unterrieht zur M 

terff; aus dem Italienifeheu des Bitters Mi 

^berfetzt. ebend. l^H3. 9. Frogr« de fal 

Quadam Hotnericä. Coburg! 1784« 4« 

fOdicelV Verrinarom Ciceronia.iaBiU. Da 




t ■ ■ 

1 4;i|pUliigtiifi ftffef vatD ejotqne leftionibns t«riati« 
dbM Prolufio L ibid.ij85. — ProlofioII. ibid. 

. X787« 4* Ad Paufaniam emendatidQm & 

rMpUnanduai ProlufionealV. ibid. X789-I793*4« 

Clw Prolufio L (/f tf»(r/r im iflsn St, des ißen Bern' 

ms vom Magazin für Schulen und Schuüehnr 

(Bremeb 1700. 8) abgedruckt)» Progn de 

•eoltoiate & gripho. ibid. 1789» 4* Jfi>^ 

, ȊUM orationes quatuor ad Dcinoiiiciinii Evago- 

wem landalioi ad Nicoclem, Trapezitica. In iifum 

JafeDQm graecae linguae ftadiororum feparatim 

mdktit» ibid. 1790. 8> * Memoria Joaniu 

Gerhardt Gruneri, SerenifT Ddc. Coburg. & Sftl« 

ftld« a confiiüa iiDterioribua ^ Camerae Dacalie 

Preefidis&GymnafiiCafioiirianiScliolarcbaei de« 

lanfti d. I Jul. 1790. ibid. 1701. 4, Pro« 

Infio ad explicafidum iocum Paalinnm I ad Cor« 

' XV» ^9« ibid. 1702, 4* Ad iocos oonnoU 

loe in Ariftotclii Po&cica explicandoa Prolofio L 

, Ibid« 1793.- 4. • Kurzgefaßte grieehifch 

Grammatik ebend. rjg^. g« Päufanioi 

Graeeiae dercriptio ; Graece; receofuiti emenda« 
fit» eiplaoavie. Totnus I. Lipf; 1794. '— To- 
«uelL ibid« 1795, ^ Tomus lU. ibid. 1796« 
§ Biij. Fr. über die fymbelifchen und aüe^ 

r i^^hen Kunflvorßellungen der Griechen. Coburg 

je tj9S» 4« Pr. über Lucae Xf^I,, 9. ebendi 

X79S* 4« "^ Verfchiedene Au ff ätze im Cobur^ 
" MW Magazin. — JRecenßonen in (Zobeia) 

itS (Philipp) A. k. und landfehafttieker bffentUchir 
t JMtef d$r Anatomie und Chirurgie au dem £y- 
hf mußte t» LinZ: geb. zu fTien am 11 May 1724. 



1 1 



jM» Korj^ea anacomifches FragbUchlein» von den 
Tnenen dea menrchlichen Kdrpera» Welche denen 
Mgebenden WundKrzten vor allen zu wiflen noth- 
i. wttdig find, Linz 1777. 8« 



IT (J..«C 



C . Ptofeffor der Gefchichu und Erdhe-^ 
ZMchi geb. zu . . . %%. Ver- 

foeb 



4k r 



fach etaes Handbuchs der Sefawe^tfveriMMfSte- 
kofide» ZUrich 1796. S. ' . 

mtSI (Johaim Heinrich) • ^ • M • • » |f«(. 9» 
S§. Fredigten tiber wichtige (xegenftXod^ 
der Natar. Bregens 1791« 8* Deoko 

des Caglioftroy ein nicht unwichtig^ fie^ 
zur Gefchtchte diefes berühmten Mandei ?a^ 
gen - tind Ohrentengen ; aus dem LAteioi 
nach einer getreuen Ueberfetaung. ebe&d» xyj 

von FAHNEKBERG (E^yd Jofeph Karl) auf 
heim ; etzherzogl. Oeftreichifchir DinitorM 
Komitial- Gefandter zu Re^mshurg feit lygg (1 
ber kaiferl. Katnmergericht&aireiTor zu Wet 
geb. zu Mons im Hennigau am 9 Okt, 1749. 
Entwurf einer Gefchichte des Kaifierlichen 
Reichskammergerichts unter den hohen Rel 
vikarien. ilter Band» weicher die Zwifcfaenreil 
' von 15199 xöiSt 16199 16571 171 1 und 
entliült. Lemgo 1790« -— aterBandt Wjel 
die Zwifchenreiche voü 1745 und 1799 mit 
daraus hergeleiteten kammergerichtlichen ~ 
riats - Staatsrecht enthalt» ebend* 1791. 
Vortrag an den vollen Rath über die Abkl 
der kammergefichtlicheti Relationen» nebft 
geführten Berathungsprotokoll. Wetzlar 17]^ 
Litteratur des kaiferL Reicbsknnmergericlitff 
Reichshofraths. ebend. 1792. g. Schi< 

des kaiferl. Reichskammergerichts» vorzfigU« 
.Kriegeszeiten, ebend. 1793^ 8* Fortiel 

der Gefchichte des kaiferiithen R%ielukamm< 
richts unter den hohen Reichsvikarien — w< 
das neuefte Zwifchenreicb von 1792* dasRegili 
fiber diefen und die beyden erften BKnde entblj 
ebenda 1795. 8» 

FAHNER (Johann Chriftoph) iD. ditAG, nndPigfik 
der Graffchaft^ Hoknflein und Stiftsmidikms i 
Jlfitd feit i7ij7 (vorher feit XjtiS Stiidtphyfikttf I 
Nordhelm und vordem Praktikus, jni knüakcnha 

fen 




äiHK 



SS . dS7 



ff 'jfiffUs maUgnitatis. ^iuäi 1^90. 4. *Ma- 

eXia für die gefamte |»opuiaire ArzneykaDde» 
Conders für die fogenaniiteti Hausmittel, iften 
B%tidcsi-6cerHeft. Fn^DkenhaDfeq 1785. ^ «ter 
B^ud. 7-1 iter Heft. Erfurt 1786. 8. D. CaUb 
: XHkM/b«j Uoterfuchnng der Natur undUrfachen 
A^ir Fiebers» nebft einigen Beobachtungen Ober 
<Ala Dafeyn der FMulnifa im lebenden Körper und 
' über die paffende Heiiart des Fiebers ; aus dem 
l$nglirdien überfetzt. Göttingen 1787. 8« Laf^ 
• \ ^fim von den verfcbiedenen plöczlicben Todes* 
SfrteD, ihren Urfachen« Kennzeichen und Rettungs- 
i' Ibitteln; aufs neue bearbeitet. Leipz. 1789 «*-" 
ftttr Theil» ebend. 1791* gr. 8p o)^- jP» 

' ' trm^ks Syftem «iner voUfiändig^n Policey in ei« 
Ben freyen Auszuge mit Berichtigungen , Zu«- 
ntzen und einer befondern Einleitung. Berlin 
'^ 1792. gn 8* Volifiändiges Syftem der ge- 

licotlichen Arzneykunde; ein Hüindbuch für 
;k lUcbter und gerichtliche Aerzte. ifter Band« 
i^ \ StcndaT 179s» 8« ^ Be]ytr2jge zu einer vollftSn« 
;;;. digen Abhandlung über die jetzt oft vorkommen*' 
\ dkn Miftfäile und Frühgeburten; inj. C Starken« 
•^ ' Archiv Jür die GiburtshÜlfa B. i. St .4. S. 117. 
r za6 (1788)» itnd B. 2. St. 4. S. 51-72, (i79o). 

lUNKRfiGER (Johann Anton) Direktor tbies Er* 
\ 4Mmmgsinfl$tuts zu Hamburg: gib. dafelbß am 
i SS <^- ^759- SS- "*" Guter Rath an die Völker 
jt-^JwropenSy bey der Noth wendigkeit , dieHegie« 
'A^froDgli^nndf fitze überall zu verändern; (aus dem 
V&gL von Barrow). London {Hamburg^ i792* 8« 
Ji etmpkat Englifk ßiStionary^ oder voUtiündi« 
'^ «sEaglifch-^Teutfches Wörterbuch, vonNatham 
b^^AOif. iftet Tbeil; Eugilfch-Teotfcfa^ 9te, 
u^-viOUig umgearbeitete Auflage. Züllicbau 1796. 
4 V 8- -^ Hatte vorzüglichen Anthfeil an dem 
& 2fMrM/ aUir Journale. - G$duhU in ver- 
;^.'0rfUcBai peiiodifchen ScfarifteB» 



I: 



fr 



■'■.■., 



388 



MH 



FAHRLENDER (Norbeit^ .Pfamtn 'hßMm k] 
Ortenau äis Bisthums StrasU^^. -ßHiiMB 
$%. Chriftliche SitteDpredigten für da$^gem( 
Volk auf alle Sonncaj^e des Jahrs, i&tt 
AnfTsburg 1782» — aterBaod« ebend. 178(2. 
Auflage. 1784. gr. g.^ Feydrtafraptedti 

auf die Fefttage des 'Herrn» feiner Matter 
einiger andern Heiligen« a Theile. ebea«! rjl 
3ter und 4ter TheiU ebend. iJFpi^gr.g, V 
milien, oder Auslegung der Sonutlglicheti Ei 
geiien dea ganzen Jahrs» befondefa xar Bi 
fung des gemeinen Volks eingerichteL ( 
ebend« 1786« gr. 8* fite Auflage. ABfiHdOi ebi 
ij^o. gr. 8* I^As Leben» Lehren« W 

der werke» Leiden und Tod Jefui Chrifti nach 
vier Evangeliften» durchaus mit Anmerkni 
erlKntert. 2 Bände, ebend. 1788* gt* 8« 

FALCKE (Ernft Friedrich Hektor) Sohn des folge 
köfiigl. Großbräann. und iUrfürflL Bräimfi 
Lüneburg. Hofrath » BürgirniHfiir nmd JTi 
riatrath zu Hannover feit 1784: gib. s« 
fiadt 175 !• SS* Gedanken über die am a 
J768 gefcheheneUeberfchwemmUDgderW 
fchen Gegend. Wetzlar 1768. 4* . .♦ 

kündete Gefchlechtsferbindung derer beydea 
hen Häufer Habsburg und Fürftenberg» 
gründUcbemBeweffe» dafs Kaifer Rudolphs: 
Habsburg Zeugnifle von Grafen Ueinridhs 
von Fürftenberg Blutfreundfchafc mit ihm 
fowohl I als die von feinen ausnehmenden 
dienften um Kaifer und Reich, keine bloiTeShi 
Wortö, fondern reine Wahrheiten feyn. 1765. 
^BraitWell; ein Trauerfpiel. Gieflen 1769. V 

FALCKE (Johann Philipp Konrad) D. der Ä/ 
Großbritann. und Kurbraunfchwtig - JJUml 
fcher Hofrath » feit 1784 gekmmer ^nßizr^th^ 
auch geheimer Konfulent MndxAdvocätus POC 
und feie 1788 Känzlegdirektotjbfpi äeri^fufiizl 
ley zu Hannover (eüemais Subdelegatoa beyi 



4? 




ssäi-=e=s 389 

> - • . 

lE^cAikanifDer{3[ericlitsviiitatibD zu Wetzlar): geb. 

mmKUeg inf HÜdeshnmifchen 1724. §§. * Unpar- 

A^fche' Prüfung der zw Regensburg 2;,um Vor- 

. fdiein gekommenen fogenannten Erörterung der 

Frage: Ob bey denen an die allgemeine Reichs« 

- . Verunmlung. gegen das Kammergericht ergriffe- 

nen Recorfibus ftatuupi von ermeldetem hohen 

Jfuiicio^ ehe und bevor über die angebrachte Gra« 

' vftmina dafelbft ein Schlufs abgcfaffet wird » ein 

• Bericht abzufordern fey? Frankfurt 1747. fol. 

* • • Unpartheyifcbes Bedenken über dieRechtmäffig- 

keit und Reichsherkommliche Art und Weife der 

Berichtsförderung bey dem Sachfen - Meiningi- 

fchm Recurfe vom kaiferl. Reichskammergericht 

«n die allgemeine Reichsverfammlung &c. ebend. 

31748; fol. *Ünterthk'nigfte Implorado 

pro reftitntione in integrum contra fententfam, 

d. XVI Dec. 1748 latam in Sachen der beyden Fa- 

' milien von Breidenbacb zu Breidenftein wider des 

r Brn. Landgrafen von H. Darmftadt Durchl. und 

• anfrebllchen Konforten. Wetzlar 1751. fol. 

9 * DeiuBio cäuffarum Reßituticnis in integrum>&c» 

\ als eine Beylage der Implorationsfchrifc» nebfl: 

:' einem Vorberichte» Darmll, fol. *Beur« 

- Icondeter Bericht von der Lehnfolge in die freye' 

Seicbsfaerrfchaft Schauen. Hannover 1765. fol« 

- * DidfiSio exceptionum contra examen teflium eo» 
* »' rmmque di?lay nebft beurkundeter Rechtsgefchirh« 
f^te iv^ Sachen des tentfchen Ordens Commende 

'Sei- berg wider HefTen- Darmftadt; in Cramers 
' tf^gtziarifchen Nebenflunden Th. 1% u. f. * Pro 

^*Mimoria der Kurbraunfchw. Comitlal - Gefand« 
/'ftlufCy das vom hochlöbi. Corpore Evang. jeder« 
' zeit behauptete Reichsfriedensfchlufsmäffige pnn« 
l /qriMi de jurisdiRione fupremor. Imp. triimnalium 
P^W tauff, eccL evang. non magis^ quam cathoL 
^' Jimtita f und die dawider von Kaif. und Reichs- 
r- kammergericht incompetenter angemafste Reichs« 
"ftiedcnsfchrufswidrige Petitorial - Entfcheidung 
' der MelUfchen Pfarr - Sache betreffend« 17Ö7. fol. 
'^ ^Beurkundete Gefchichtserzfihlung nebft gründ« 
liieAaSg. aicrßt T Ucher 



FALRENSTEIN (Friedlich Aututf) V . . i» • /t ^ 
2fi . . . SS* '*'Dat befiegte Vorurtbeii; i 
Falkenb^rg ond Caroline; ein Gemähide fUrjC 
ÜDge und Mkdchen. jiTheile. Stendal 1787. 



FALKNER (Johann Heinrich) M. der PhU. und p.^ 
ordintUcker Profiffor der InfiitU und^ diw'-L 
rechts (feit 1760^ vorher der Moral med dßs \ 
tur - und Fötkerrechts auf der UniverßtHP jM A 
auch Syndikus der Repiü^tik: geb. däfetifi 
6 Sept. 1729. SS* Exercitatio de Heiyetioj 
legatorum ungnlari Tpecie, qui vntgo Reprae 
tantea vocantur. Bafil. 1747; 4. De 1 

iialiis pbilofophiae moralis, er joria natural 
gentium capitibus fententia. ibid. 1749. 4. 
variae obftrvationea jüridicae. ibid. 175). 
D. ejuad. argumenti; ibid. 1757. 4. D. eji 

arg» ibid. 176Q. 4« Inftitutiones JnfMy 

in Carmen cohtraälie auftore ^. HouoreM l 
conti J. C in ufum ftudidfae jüventulis de 
editae. ibid. 1784. S« StäatsgefchickU 

BafeL ehmd. 1786. 8« -^ Vergl. (jSirr» 
Ath^n. Raur. p. 151 iqq, 

FALLENSTEII7 (Johann Konrad) Konrektor dks Jl 
drichs - Gymnafiums zu Herforden' in fTeflpk 
geb. zu Meiningen am 11 Nov. 1734. SS* 
trachtnngen über des Diogenea LiSrdua 7t€£i E 
vom Zeno. Herford 1767; 4. Betradbi 

gen über das Vergnügen eiaea Scbulleh] 
ebend« 1774. 4* 

FALLENSTEIN (Jdhann Salomon 1>hilipp) ßi.dmrl 
ji und feit 1792 Infpektor des Seminarmms zm M 
(vorher Privatlehrer zu Gleve) t geb. zu 'Her, 
4$n^am 18 December 1769» SS* RidUum j 
tulatur viro cel. Goldhagen. Haha xtss« 
Einige Erklärungen der vornehmften dichterifi 
Ausdrücke im Homer und Virgil. ebend 178^ 
' Diem natalem gratulatur viro vener. atqm da 
^.S. Semler. tbid.eod.n. Surl'artd'mfli 




■■ 1 ■' 

1«» 

t 



■■■:■■, - ^J-' ^«93 • 

. tumiimiu. kAmflerdam T7g9. g. * Aiiredt 

«a ^ie Eis wohnet- Bremeop. .Bremen 1789* • • 

Hf mrU fOidagcgka Diffirtaiiß. Clipae 1791. 4. 

IJEeber weibliche Erziebong, ebeod. 1791. 4. 

- Jjsiettaog za den Römifcben Altertbümero. ebeitd» 

S79I. (• {nickt ganz voOfiänäig; nur 14 Begem). 

\ ' KJ^iftel an den Konfiftorialrath Baamann. ebend. 

'-'' Tmz, • • Was wird von einem Land(chnl- 

jenrer gefordert? Wie mufs er (gebildet werdea? 

. Und welches ift der Zweck derScholfeminarienf 

, tJnisburg 1793. 4. 

KALLOIS (Joreph) privatißrt zu Zirhfi^ nachdem 

er k5nigi. PreuilUcber IngeBienr- Major zo Mag« 

debaq; gewefen, 1781 aber kaflirt warde, fidb 

.rine Zeftlang in Zerbft anfj^ehalten hatte 9 her* 

^ -tnch feit 1783 Ruififch • kaiferlicher Ingenieur« 
fliajor za St. Petersburg, mit dem Charakter als 
. ObriftUeotenant in der Roflifchen Armee gewefw- 

: ^^war: gib. zu . . . SS* 'L*£colä de la Fortifl. 

" cadon avec .denx nonveiles methodes de fortifier 
ime p^ace en deax pirties. i Öresde XTÖg« 4» 
Tndt^ de U Caftrametation. i Berlin 1771. 8« 

IXyr (George Jaques Lauri&srd , dit Fallot) firan^ 

Mtf^ch^r Prediger zu Herzogeiibufch feit 1788 

. (raiher Paftor der franzöfifchen refbrmirten Ktr« 

^tut so Cleve) : geh, zu Rotterdam 1746. %%. 

• ' Ln fenle reote au fupreme bonheur, k la portea 

• Ja tont le monde, par Mr. ^. St. Pütter. — - tra- 
doit de TAUemand. k Cleve 1775. 8* Ser- 
WM i Foccafion dc^ fot & homraages pr^tes i Sa 

!^ mÜ^tAt \t Roi de Profle Fredric Gnillaume per le . 
vünAi de Cleves & leComt^ de la Marck leöiema 
'^'^Nofembra 1786 entre les mains de fon Excel* 
'^teaio^ Hr. le Baron de Reck prononc^. ibid. 
'-M§i. g. — Einige lateinifche Gedichte^ die zu 
i' jrtjMfa umi Utrecht herausgekommen find, (Ge« 
_ Wit dgentlicb nicht mehr ins gel. Teotfchland: 
dnitman aber nicht etwa glaabet man habe ihn 
^ ahia^ndi'lffigkeit Übergangen ; fo mig er noch 
\l\ hea). 

T s FASE- 






mm^^^^m'i'mitikmm 



I X 

f ASfflLTUS (Johann Adolph Leopold) Stadtthihm 

ffina: gib. dafelbß am 4: May 176«.' Jf, , 

vreifung, wie Kirchenbttcher zweckmKffig di 

richten find. Leipz. 1790. 8« * Kurze 

fchr^ibung von Jena für Reifende und Stiidif«! 

zu angenehmer und nützlicher UnterfaaltQBg n 

rend ihres Aufenthalts dafelbft, Eifenach 179; 

Neue BeytrSge zur Verbeflerung der Kirchei 

eher. Hildburghäuftp 1794, 8^ Verl 

eines möglichft voliitändigen aipbabetifcheB \ 

zeichnilTeä gleichlautender and unglej^htäutei 

. Wörter, zur Erlernung der Rechtfclireibinig 

einzelnen Sätzen, mit beygefügter la^inul 

Ueberfetzung, ^um Gc^bra^uch der Schulen. 

fenach 1795 8- — Verfchiedene AofTit» 

den Dresdner gel. Anzeigen und in dem Weil 

. felfifchcn Wochenblatt. 

TASELroS (Johann Chriftian Wilhelm) Bruder des 
hergehenden ; hirZogt, SSchßfcher jimtsa^ß 
ffena: geh, zu . . » %%. '^^ Verfuch einer t 
matifdien Darftellung der Lehre vom Retcjsd 
rechr. Halle 1790. 8. Zweyte vermehrti , 
lagi unter des t^erfäfiers Namen, ^bend. vk 
Gab heraus i D. Q^shaun Ludwig ScjknfUts 
terlafl*ene Abhandlungen verfchiedener prakäl 
Rechtsmaterien , gröftentheils mit Urtheili 
cheti und Gotachteu des Schöppenftuhls um 
Jurlllenfakiiltät zu Jena erläutert ^Bändew l 
Jt795. 4. 

FAULMüLLER (Ludwig Georg Philipp) Pfym 
Kirchheim im Oettingifchen : geb. «ff Forkä 
Oetüfigifchen 172 c. §§. Trauerrede «dJ 
Tod der Hochgeb. Grafin und Frauen , JCie 
Polyxena, verwittweten Gräfin auf Schön 
Roth 1752 fol. ^ Einiges in die OiMug 
Gefea/chaflsflücki. 

FAULWETTER (Karl Alexander) D. dir R. med 
fiUent zu Nürnberg: geb. «ff • • « %\. 

I 




E f am. Nütnb. lyS»- 8' K«»«. 

^.«ndfätze der EIcktricIHtstrfire. Mit Kupfern. 
(Theile iäer 5I1 bißekt am 4 Bandthe»), eb^ad.' .^ . 
1790-1794 8- '. ■ . 

JS (Maßniis) Bmediktintr und KapitlUar m, iem «r. 
mittelbaren Jreyim ReicIufliftt.Ntruktim i» Sckwa- -r - 
ten: geb. zu . . . SS« ' Sittjenrede »öf dn :,-. 
Fell <Jes heil, Benedikts. NtirdUbgfD 1790^ (. . 
Trauerrede zom Gedilchtnift der »eiltnd Hocfc." . 
gebohrren Frau Jniiiae ChsrIotWt verwittwettn - ^ 
KeifhsgrSfin zu Oettingen - Oettingen und Oet- J 
tingeD Wallerftrin, gebohrneö Relchagrüfiii z« 
Oettingen -HohenbaWero and Sötem n. T w 'I« - . ,' 
der Pfarrkirche zu \V»Uerfteio den 19 Jin. 179t ' 
gehalten; g. Philologifther Verfuch über , 

JohaDQ Elnckt^Is teutfche UnirerOdchroDik .ina 
d«ni i^teo Jahrhunderte; Kennern and Frflnnde« 
altteutrcber Utieratur nod S|«^chkundc zar Prob^ ' 
vorgelegt. Nereshei« 2793. S< . • ' " i 

ST (Bernhard Chnftonh) U. 4"" ^*ff. «uffeit d«i . :'■ 
Sommer 1 yü« gräfl. Sskoitmlmrg- Uppifeher Saf- 
rath und Leibarxl dervtrtffitttfftttnGräm^/itliani ~ 
IfiHielnsme Luife von Sckaumbvg- Lifpt, gt^ 
boiirnen Prinzeffia von Htfftn - PhMpptlkat , wie ' 

uvck Landphyfikus zu Bäclubiu^(rorher ftit 1787 
Landphyfikus zu Vach im Heuen -CaSelifcb^n; 
ror djefem feit 178s Praktikiu za Alt-Morfcfaeo, ' ' 
einem groiTen Dorfe im Hefl3(cheo Amte Span- 
genberg ; und vordem zu RoCenbur); in Hefliai^; 
;»*. zu Rottrtburg am aj Xay 1755. JJJ, D.-, 
mug. (Pmef. L, P. Sckrottero'). iJcrcriptionem '^ 
ISftt* duorum vitulorQm bic)|iitDm flc conjeftans ' - 
Je ciafia monftrorum exhibenit. Rlnf^. 1777.- 4. ' *" 
^r gab fie hernach Tmftk imd tnit Zufätxm A«r> - , 
MU, unter dem Tiul: Anatomirche BefchreilruiiE 
zweyer Mirsgeburcen, nebft einer Uoterfuchupg .." 
der wahrfcheinlicben Entftebaag d«f Mi&Keburt. ' 

Cd. j-"". &. Untetfitänng de^ Wntbfl ' 



396 



• . . i . » . 
« . I 

/ ==^ ■ ■ 

der Trennung der Schoosbdne bqr tätMnm 
burten. Gotha 1780« g. j GadsnWn. 

Bebamii^en and Hebammenanftalten «nf den 
de 9 nebft einer vielleicht wichtigen Abttand 
von der Tödlichkeit der Fufsgebarten and 
Verminderung. Frankf. am M. 1784« 8» 
der Gefchlechtstrieb der Menfcben in Ordnnii 
bringen » und wie die Menfcben befTer and gl 
lieber zu machen ; mit einer Vorrede von j 
Campe. Braunfchweig 1791. gr. g« 
warf zu einem Gerundheitskatechiamna. Bl 
bürg 179a. 8* VerbefTert und vermehft-el 
179^^. g. Noch mehr verbeiTert und ven 
1794- 8- Gefundheltskatechiarnuay 

Gebrauch in den Schulen und beym bSasli 
Unterricht« Mit 4 Holzfchnitten« Bttckebnrg 
Leipz. 1794. 8- ate und 3te Auflage, d 
1794. 8« 4te und verbefferte Auflage. Bi 
bürg 1795. 8« Die Perioden des menj 

rhen Lebens. Mit Kupf. Berlin 1794. 8» 
fuch über die Pflicht der Menfcben , jeden 
terkranken von der Gemeinfcbaft der Gefo 
abzufondern, und dadurch zugleich in Sti 
und Ländern und in Europa die Auarottunj 
Blatterpell zu bewirken. BUckeburg nnd I 
1794. 8. Gefiindheitaregeln für j 

Leute, nebft der Gefchtchte der Blatternpes 
einer Anweifang, wie ii:an durchs WaflT^ 
unglückte, fcheintodte, erfrorne Menfch« 
bandeln und nicht zu frühzeitig begraben 
Nürnberg 1795. 8- - Von der Tödlichke 
Fufsgeburten und ihrer Verminderung; m 
Frankf. medic. Woehenhl 1780. St. 35. — ! 
rieht VOR dem auf dem MeifTner in HeiTen 
Steinkohlen und bituminöfen Holze lieg« 
Bafalte: im ^Bumat von und für Teutfekl. 
St. 8» S, 170 - 173, — Ueber Obftbennz 
in den Annalcn der Mär Wehen ökon, GeJiBfc 
Potsdam H. i. S. t6o u, fi. (1792)* Etwai 
Sndert und verbeiTert in den (Oidenbai^li 
BlXttern vermifchten Inhalts B. 5. H. 5 ; ean 

I 



1 Hl »BTer. i h .. St'SQ'; ^oei. 

ia ^grinntrs tenticnc »ci irBBad B. 7 (1794); , 
and in der Ckonani. \M ei xit und Thorheit lli, 6 ' 
(1794)- — VorredeZB : Uebcrfetzang #• 

TOD Franc. GiCs AnweifiiDg zu 1 r Scbarn Me^- 
Äode, die Völker vH den BUt i'«a bewabi 
^eo n. f. w. (Letpz. 1795. 8). — 'VpreL Strü- » 
(kr B. 4- B- <i- S. 513 n. iC «. p. S. 373 o. f . « 
B. 10. S. 381 u. f. 

TH (Jakob) D. dtr Tkiol. und Pkil. Prof.'itf 
Wohlrtdinkeit, KirchtnetfefUthti , wii atuk itr , , 
Philofopkie feit 1784 av^f 4ir UmivirfitHt z» Bn- 
delbtrg, und feit 17^6 xwei/ttr reforairttr Pfar^?' • 
rer zum keil. Ptter djftlbfi: gtb.XU KUhlkeimm» '* 
Skein am 1 Oktober 1757, fg. Progr. de qa«e- 
Aloae: num genus huminDm 'inde ab «o, qott 
exiftere coepit, tempore contiDaa t>*"^''^°'''* 
coeperic incrementa , cap^raroqae fit ia poftfr* 
rnni, aecoe. Heidelb. 1785* 4< Progr, dir ' 

eo, qaod juAum eft circa libroraat edltionea»" in«' 
fcUia ac iovicis primls editoribiu fii^a. ibid. 
1786- — Pars II. ibid. 1791. 4. -Pr. dp ' 

libertate academica. Ibid. 179a. 4. — De fi^til 
Academiae HeidelberKenSa oratio recDlaris % j« 4*9 
ARis}*biiad ünivtrßtatiM Bädtlbtrgtnju. 

SBURE Baron v. St. Ildephons (Wilbelm Reinhard) 
V, dir A G, und feie 178$ pr^tkimtdir Arxt M^ 
Hamburg (vorher Arzt des Grafen von Provcnee ' 
nnd Profeäbr der Hebammenkuaft zif . Paria); 
geb. zit , . . %%. Remede epronv^ fkior flflerir 
radicalement te Cancre occnhe & manifefte «n 
nicer6. äPsris 1775. 8- Siektn, gifehwini» 

mnA lekku Art , fuh ftlbfl ahnt BW«us An^s '■ 
von dtr Gonorrhoe adtf dt» Trifftf am kältn, 
Hamburg 17S7. S- 

HNER (J. .. G. ..)■.. JW ^i*ni gti, « . , , 
SS. BruetoHt's Werk von der Zacbt der Pferde,' < 
El'el oDi ' QBd voQ den gewObnlictiften 

T5 Ge^,. 



^ 



'■^' ^ 




a«8 



«f. * 






I 

, QeRddtkrankherteii ; aus 4em Italfenifidhtjn I 
fetzt und mit einem Anhange, die öttsfätUi 
Verordnunpren über die Pferdezucht eothib 
verfehen, Prag 1790. 8 KPrae Kiad« 

tung 9 nebft wöchentlicher Unterhaltung fttr! 
der und Kinderfreunde ; mit Kupfern und tteloi 
K Quartale, ebend. 1789. 1790. g. ü 

Sie gegenwärtige Lage der Thierarzneyku 
vorzüglich in Rücl^ficht i^uf Q^ftreidu %dj 
1796. g. 

FEDDERSEN (Peter) OherregierungsaihokatamM 
feit 1770: geb. zu Flensburg 1744. . ««. ♦& 
Nachrichten -aus dem Reiche der Wifienfchil 
und fchönen Künfte« Hamb« 1765 q^ £ 4« / 

f EDER (C. . . F. . .) Juffeker einer Privi^erzidmi 
anflaft zu Peffau (vorher ProfelTo^ am efaemaU| 
Pbilanthropin dafelbft) : geb. zu . • . §§. Ä 
feau's Verfuch in der ]>raktifchen Kntidiii 
nach den in RouiTeau's Werken davon vorfatt 
nen Nachrichten zufammengefteiU, nebft eialj 
feiner Briefe' pädagogifchen Inhalts $ i|btr{| 
tind mit Anmerkungen begleitet Berlin i 
De ferulis e fcholis & educationejmfemtmtU 
nuper. a Magiftratu Parifienfi pra/criptuu 
viae 1794^ ih 

PDDER (Johann Georg Heinrich) 27. und ^rigni 
Proffffor der Philofofhie auf der EfkkßirT 
Göttingen feit 17681 wie auch kdni^ t 
und Kurbvaunfchw. Hofratk feit X78a C 
feit .1765 Profeffor a^u Coburg) : gelu m SL 
fffH/ach im Bayreuth, am 15 Map xf^ 
P. Sex dies creationis qmles fueriut, "^ 
1759, 4. Polyphemi am^r ix Th§0L. ^ 

^ XL & Ovid. I. 13. Xlet. ^ Maaflafi». 
^765* 4« ^^' ^^ fimplicijinimai neOä 

palmärio^ quo ea demonßrafi foüii^ mgeeL^ 
Coburgs 1765. 4* J^omaiMuree^mm^fli^ 

diff. 29. Jifiang.n^. 4. j k mort$ «dl| 








, h philo/, prima, Whrieo-pßttt . 

mica. ibid. eoä. — ex4rcit. pk^of; ficmia, dog^^ 
matiea - eafttßica. Coburgi tj66. .a\ Foß-r 

lioHum metaphyficar«m fißogM IpK' iWrf. 1766- 
1767. 4. Peßtionum exJMreiiatwvefi/Mag» 

prima, ibid. 1767. '4. Grondrifc ^er philo- 

Tophircfaen WilTcnrchafceD, 9^ft der Bütbtgea. 
Gefchichte. ebend. »767. S-' ^ V«4 We/cb« 
des fyrteniatifcKen Denkens., lY*?., 4. D«' . 

neue Emil, oder von der ErzlenbÖE ücb be? 
vShrten GrandrStzen. ifter Tti.'-ftftaDgen 1768. 
ate Ausg. 1771. die 36 1774. — , ater Theil^ 
3774. 8. Neue verbefFerte Aafla(;e. MUnfter 
3789-8. Proiir. dt fmfuiiiUrtu. Qotting.- - 

3768' 4- Logik und Metap^yfik im Gmndi - ' 

ii(8. ebend. 1769. J771. 177a. 1774. 1777. 8-' 
öte vermehrte Ausgabe, ebend. I^S^ 8^ " yte 
Ausgabe, ebend, 1790. jj- ' Lehrbnch de^ 
praktifclien Philofophie. ebeDd.1770. 8- ate Aasr 
gäbe. 177 1. 8. 3te AuBR. 1773. 8. 4*« Aosg, 
1778- 8. Afhorifmi foiäagogiti, im ufum 

coUegü difpiitaiorii. Gotting. Tn6, g. /»t 

ßitHÜanij Logicae ^ Metofikijficaa. ÄtJ, 1777. 8^ 
Sd. lltmendata ibid. 1781. 8. • ^- Ut H»d. ' 
«787. 8- Unterrnchungen Ober deirmenrch'- . 

liehen Willen , deffen Naturtriebe, Verfinderlicll- 
keit , VerhKltnirs zur Tugend nnd Glackfeligkeit« 
nnd die Grundregeln, diemcnfchllcben Gemficher 
2U erkennen und zu regieren, ifterllidl., Lemga 
177g. ater Theil. ebend, 1782. jter TheiU 
ebend, 1786. 4ter (und letzter) Theil. ebend. 
I793> gr. 8- iftenTheili ateAnöage. ebenda 

37^5. 3ten Theils ate verbefiert« Auftage, 
ebend, J786. ^Cen Tbeili ate Auflage, ebenda' 
X792. gr. 8- (Ö'fi 3 trßm Thtitt luichgtAiukt 
am B^im 179a. gy- 8)- » GrundtAren an» 

Kenntnlfs des menrchlichen Willens und der n»- 
tilrlichen Gefetze des Rechtiverlialteni. Gattin.» 
gen 1783. 8- ate Ausgabe, ebeü'd. 1785- 8. 
«te Ansoahe. ebend. i789< 8- Ueber. den 

Vnterrii verrchiedtner S^gltuugcac^eD la 
- ' gemein* 



/■ 



3fiP 



XSt 



f^emeiofchaftlichen Schulen, ebend« XTfi. 

Ueber Kaum und CaniTalität, zur Prüfbi 

Kantifchen Philofophie. ebend. I7g7« 8* 

mü MEINERS ktraus: Philofophlrcha BIbli 

xfter bis 4ter Band« ebend. i7gg . 171 

iAuJfir vuien Recenfionen ßehtn fotßtndi Ai 

lungern von ihm darinn: Ueber fubjekdte.ii 

jektiye Wahrheit und die Uebereipftiminoii 

Wahrheiten unter einander; B, i. Be 

t^ng Ober Vernunfcurtbeit ha Traum ; 

Abhandlung über den BegrllF von Subftaoa | 

Abhandlung über die ailgemeinften Griuii 

der praktifchen Philofophie. Lemgo 1792. 

XJeber das moralifche Gefühl , oder Beao 

tung ^er Fragen: Giebt es ein monüifciie 

fühl u« f. w. Kopenhagen 1792. g« G 

fStze der Logik undi Meuphyfik. G0tt 

1794* 8* "^MoralifchesVademecumffl 

dacen. ebend. 1794. g. -** Eine Abb. ii 

zu Cleve herausgekommenen encyklop.- J< 

von dem Plan eines phiiof. Wörterbncbs» 17^ 

Abhandlung von dem moralifcben GefBk 

tiutfchen Muftum \T!6. Ueber die T^di 

fen, Anmerkungen zur ErlSuternng des i 

und zur nähern Beftimmung des Ziels der I 

fuchnngen ; ihtnd. 1777. Nov. Ob es ra 

fey 9 die ^brbegierde zu einer moralifehen 1 

feder bey der Erziehung za machen? i 

177g- St. 4. S. 317 - 325. — Von den Mi 

die Aufmerkfamkeit der Jngend zu gewii 

im aten Stück der pädagog. Unterhanit. (I 

1777 . g). — Neuer Verfuch einer eialeacht 

Darfteliung der Gründe für das Eigenthoa 

Bücherverlags, nach Grundf ätzen desnatfirl 

Rechts nnd der Staatsklugheit; im Gdtümgm 

für das §f. i7go* St i u. a. -r- Afarif 

wahrfcheiniicben Gefchichte des Url^mog 

Sprache ; in der Bert. Monafsfchr. I7g3. No 

Ueber die Cenfur der zum Druck bcftin 

Schriften nnd deren gerechte Gränzen ; ii S 

zwg Staatsamzeigen X'ji4. H. 14. S* 950 • 95; 







t ■ ■■ 



^ 'Übbielil g^n tlbbr Herrn Cb. Wädlrefid einer 
>\ fiynderbaren Krankheit; im Moritzens MiigQsm 
Sffahnmgsfeeiinkundi B. a. St a (i784> -* 
[-'Vwäieile nnd Nachtheile der flehenden Armeen, 
'^-Mibft einigen Folgf hingen ans denfelben; in 
'SthflBld's mnd SneWi phihfoph. Journal' B. i. 
4bu I (^793)* *^ Ueber die Freuden des £nt- 
kdueoi} im Nmm Hannovmfclun Mn^azm yj9%. 
^' Sti 90. Von der Neigung zum Uebertriebenen ; 
§timd* St« 37« Ueber die Rechte der Menfchen 
'^Üi 'Atofthung der ttnVernünftigen Thiere ; tbtndä 
flSn^öo. SSihrere kMne Auffätze in äemfelben, *^ 
^'<Jd^ Atiftokraten und Demokraten $ im Göti. 
K^Miß, Mag. — Vorrede zu Maffs Geographie 
! für Kinder. (GöttHigen 1776» g). — Vorrede 
jr^Ml^.'-C ßrtmirs Ueberfetzung von: Sergio von 
■Mar peinlichen Gefetzgebuog ; aus dem Franzöf» 
PHBVilnih. 1787* 8)* — Schreiben über das Recht 
iKegoadigen , als Votndi Vor K. J. Wedekinds 
miß: ' Von dem befonderen Intereffe des Na« 
, tör - und allgemeinen Staatsrechts. (Heidelberg 
fftSi)' "** Hatte Antheil an dem zu Erlangen 
igekommenen neuen Sammler. -^ Recen- 
in den Gttttingifchen gel. Anzeigen« -r- Ver* 
[jriMiiedenc Auffät^e in den Göttingifchen gemein« 
in Anzeigien. -— Sein Büdnifs von ^« 
fm» — Vergl. auch füttirs Gefchichte 
UiiiverfitKt Göttingen Tb« a. §. 122. 

■ • * 

lann JkUc^el) D. d öräiktlicher Profi ffar 

Tkml. auf der l ^fität zu WUrzburgf 

mck feit 1791 l trfitätsbibliathikar (bis 

> wUr er aach Ka] i im Julierfpitai): geb. 

'^fM^m im J^ÜTiii jifchen Amte Auä^unweit 

xtffffeMm am us A \y 1753. $$. Canticum 

aabakuk { Hebraeo Latinum feciU 

1774. 4« PiregriHens Abhandlung 

das Atosrthum und die Allgeineinheit des 

llfUien Glaubens » den unheiiigen Neuheiten 

Setzer entgegen gefetzt: oder t^inzenzen$ 

nnernng » naph • der Aufgabe Hrn. 

Steoh. 



> ■» 



-'V • 






StepK. fialnSens; ms dem Lateioifl^eii^fl 
und mit einigen Anmerkungen erIXutect 

X berg 1785. 8. jrf. Blanehard Verfi 

Ermahnungen fOr verfchiedene Znfliii 
Kranken;, aus dem Franxöfifchen (ibcriel 
ibiit einetai Anhange vermehrt, ebend. x 
Des heil- '^ohannis Ckryfofiamiu Reden i 
Evangelium des heil» B/UttfaKüs : ans des 
cbifcben nach der neueften Parier Ausgaj 
Tetztund mitAnmerkudgen ^erfeheii. xtu 
Augsburg 1786. 8« iSmogius Scknii4ir J 
theil daran). — - ater Band in iji Abtb^i 

s ebeiidv 1787. 8« Der 67fte (nach der 

fchen Zählart der 68fte) Pfaim ; aus demj 
fchen neu äberfetifct. Wilrzburg 1786; 8- 
Schtiften 6es heiligen CiftiüuSf Ktrchenyaj 
firzbifchoffs zu Jerufalem ;. aus^deili QxhÄ 
nach der Ausgabe Dom Antonius Aog 
Toutteö's, Benediktiners aus der Congpegal 
beil. Maurusy überretzt und mit Ao'nuec 
verfehen*. Bamberg und W4irzb. 1786. H> ■ 
de nexu fludii exegetiU cum publica r^^gk 
etrina. IVirceb. (1786); «. .PrG«n I 

Theolog auch ein Belletcift feyn ? ebeadL<;[ 
Predi^gt auf Maria Himmelfahrt, ebenda £ 
I>esfel. TheodoretSf Kirchenvaters und Bi 
SU Cyrus f zehen Reden von der gbttlidii 
ficht; aus dem Griechifchea! nach der voi 
^ J. L« Schulze veranilalteten Ausgabe Qb 

ebend. 1788* 8- Uebet»Matth.^jf» 1« 

digt auf das Feft des heil. Martyrera VJ 
Oeilingen bey Aub. {Ohne Druckart) r 
(^auck im ^ten B.der chriftlichen Reden , 
von kath Ol ifchen Predigern u. f. w. X789)« 
digt auf das Rofenkrankfeft ; gehalten in di 
Geroldshofen in Franken.' Würzbni^ -.i* 
(ßuch im 6Un B. der chriftl. Reden» welc 
kathol. Predigern Uv f. w. 1790^ Ä 

I aus: Magazin zur Beförderung d^ SdraJ 

im kathoiifchen Teutfchlande. iften. 
I •4ter Heft, ebend« 179X« ~ilcnAuidM 



.MiSl. %1 . 1793-1794. — 3teB Biadei ifter 
Heft, fi'^n. ^t. ü; (^tooritmftckfolgtnitAbkaitd-i, » 
ttuigsn von ihm bifinim^ Ueber den Wercb eines 
guten SchuUeUrers ; H. i. Ueber das Stndt- 
Tenliffen der Kinder; H. Q.). Ze Feft. 

predigten, gebalteo und hera ^ebi ebend. 
Z794. 8- *Gefchich smuwt- 

fena im WUrzburger me. . onn ond '' 

Rotenburg an der Ta r \. FaAeo-. , 

predigten. ifterThiiu i r'e « jcfiw. Nebft _ 
einem Anhinge. Weimar i; 8* — Predigt 
am Fefttage des beil. Jobai Tttufers; in 

dm ckrißi. katkol. R 1 /. n. g. odtr dt» , J 
Btytr. zur Uomiltti j. Ci79*)' *:" 

tfarfeit 1788 Reäai i würzoorger gelehr- 
ten ZeicuDg«n, iß ji ttur nur MitttrbtUer\ 

)£RAU (Friedrich)-^ der Prtdigtamts ««. V 

LUbecb : geb. dafelbj ... *^aÄ. Richard- 

fons Abhandlung über Spruvucn, Litteratar ond 
GebTÜ uche morgenl Tcber Völker ; »■ den 
Engl. Leipzig 1779. . g. Vom Wolil- 

Wollen, hiftorirch nno poUüfch; In Briefes. 
ebend. 1781. 8- " 

IR (Jorepb) Sß'entiUhir Lthrtr der TkkrarxntifUmJi 
ZuMünßfr; gib. zu . . . §§. Etwas über die 
Hnndswuth, Mlinflcr i-^n^. a. Ausfuhr- 

liebe Nachricht von einer lödtürhen Krankheit 
nicfa dem tollen Hundsbiffe; nebft einer UeOer- 
ficht der Zufälle der W^acn bey Kunden und Mea- 
fdieo, ihrer Heilart und der dahin gehörigen Po- - 
liceyisfialten. Göltingen 1790. ü. /' , 

FEHRE (Chriftian, Aognft) FUtoMeprcUwator und - ;' 
SKriM praBicui x» Drtsdm: geb. zu Barg- 

fiddt 



■) JCjUf« tos I>en<Acn gel pre^dtn «n«>bnt di«fM ScbriftfteU 
leti nid - "•- .üilich i(t tr aUa cnMeder g«ltort>en, 
odetaad 1 «Cifctti, odn— U^ifahca wofdta. 



304 - 5==== 

fiadt am as Sept. 1744. SS* ^Gefcbenki 
mmce Freunde und Freundinoen« Leipt» 17^ 
— Dii im Nacktrag zur dritten Ausg. da i 
ihm beigelegten Lieder und Gedickti foUiu 
von ihm feyn. 

JtiGE (Ktrl Theodor Ludwig) feit 1793 ^fiz 
miffarius und Notarius zu Patsdam (vorfaer 
tuarius dafelbft): geb. zu . . . %%. 4" Ad 
fang zur fiebern Vertilgung des fchädlicheo 
teiiwicklers» nebft einer Befchreibung von 1 
rern fchfidiichen Obftraupen. Berlin 1790« g, 

FEIGE (Samuel Gottfried) 27. der AG. und Prak 
zu Schorf eld bey Bunztau i geb. zu Kreybe im 
flentkum Uegnttz am 26 März 17x21. §§• 
de morbo Lazari. HaL 1733. 4. Befel 

gungen in der BÄnfamktU. Liegnitz ijöu 8 
Vergl. Streits aiphab. Verzeicbnifa, 

FEIN (Jobann Guftav) Hofratk zu Cartsruhg; 
zu . . . SS* '^ Einleitung zu näherer und t 
■ lieberer Aufklärung der Offenbarung Joha 
CarUruhe 2784. 8* 

FEKESHAZY (Georg) der Herrfckaft Ivdnka W 
fckafts - Verwalter und examinirter TUa 
XU ... in Ungern : geb. zu . . . %%. 
deckung der Urkeime vieler Seuchen, dci 
von Ungeziefern und Würmern der Haust! 
' dann von Scbaafkrankbeiten und etwas voi 
flügelten Tbieren » zum Wohl der Menfchen 
ausgegeben. Presburg 1790. gr. 8* 

Graf FEKBTE von Galantha (.•.)*• i- Ai 
. feldwacktmeifter zu Pefl : geb. zu .- , . 
^ Mes Kapfodies» ou recueil de diffierens effs 
vers & de profe^ du Comte de * *. % Tomi 
Geneve 1781« 8- * Die Buckflaben. B 

flUcke über was Sie woUen; kein ABC Widii 
große nock kleine Kinder; keine ITockiufc 



X^mA'nMit gMt'dne Satiri, gmiß Mh LibtO, 

OOABff (FriedHcb) Kmirtktor dir HauftfckuU 

■ a» Difo»! gti. «K ]Zekilen 1763; §§, H^at- ' 
^y» Uo^tiüv ßiß^i* oK?o, nebft eioem yollfÜn- 

'"jttgen WortKgifter. Leipzig 1791. 8> 

BLDHAHIC (F. Vj.i,.,. ).,.«•... gtb.zu..i ' 
''9$;^ 'Der Gru^d" des niearcliUehco . UoglScki« 
Halle 1781. 8* 

■ ; . ,eeb,xu ... . SS- Ueber angleiche Ehen, 
L^voV'Grafeo Vod Lefandorf , Doktor des geiftljchea 
y-iaaii weltliQheq JleclitE , wirklicfaeo Mitarbeiter 

Ifnd erwilbTt£fii1.hrenmilgUede 'der königl. Pretiff. 
'. ceätfcbeti udd freyen SocietSc zu Königsbe^ in 

■ - Preaffeo. Mctf ftrteutTcht Berlin 17.9a. g, 

(JEEJCE CroftntiÖns} ektmaligtr firuftffor zu Nia- 

''- |Mfi mm Profiffor ier Mathematik und Porflther 

du äfZUkungi ' InJlUuts zu Tutrion : gtb. zu... 

5$. Desttrsftione i7SS--- Eftrstt* 

(teÜa tetteracura Eatopea. . . . 175g. , . Sur 

i'education des eafaDS. . . . 176a. g. Pnn- 

' <^peg da droit de U nature & d^s gens par ^. ff. 

^ Sitrlamaqui, avec la Suite du droit de la raturei 

^ullj'avoit point encore paro. Le tont confide- 

rr^Iement augmente, To. T - Vlll. i Yverdon 

'vXJ66•t^6%. g. Les loix civiles relative-, 

tnent^lapropriet^ des biens, avec des remarques, 

J768C 8« Le^ons de Droit de la nature & des 

i, tö. I. IL 1769. 8- BtforgU und gab 

Eocyclopedie f ou DläioDnaiie UDlver-- ' 

fei 



BAnS£.zterB, 



^o6. 



fei raifQon^ d^ connolflaac^ hoifeiiUflnete Tc 
XLII. 1770-1775. 4. ,, Swplenein. TJ 
VI. 1776 -1778. 4; AuffitmVemj 

hommtfeit i^n^ jUkrlkh^Ißermut «TaMMI^ 
fonn6 (fe Thiftoire litteraju*« da. i]x hnidf^nie^ 
cle» redig^ pär ane Sojili^l, de g^n« dd 

Yverdo» 1779 fW^ — .%<^<* ^ ^^ 
HtrausgiiiT vbn Code d6 f Büflumiti mU 
lation oni verfeile« Yferdon 177g. -i^Of u 
Hatte oiui'^AnthiitM mtjUcesito min 
Helvet&ltat"' - "*V' 



•% 



f ELKEL (Anton) Vorßeksr imd Lehnr §biis mm, 

^- • Königin van \P(rrtMgal ^u gefliflitim ttf-^ 
Schul' und ErziehungsiHßUuts , Caf0 fia ^i 
zu LiJJaban feit 179 1 (vorher hielt er " 

'^ Schttfchitz bey Trchasiaajb Böhmen t(4. 
dem er in den Dienften di$ Grafen Fran^ 

vonHiuh Schüldlrcktor, Wd vor dicfcm. 

an der k: k. Mbrmalfchule'^o Wien gewe(a 

geh. zu Klofler Kumenz im ftei^. Sc^ej 

06 AfrÜ 174a SS. Tabellen «nm (xebriii 

Normalfchule in Wien. Wien 1771« foL ** 

fein der Faktoren von x bfs 10 HUIiönen» 

bif 5 MUiionen. ebend. I776* foU 

aller -einTadien Faktoren der durch a. 3« ft i 

theilbareh Zahlen von 2 bia iQ,ooo»ooo* dbj 

1777. gr. fol. ♦ Wajjre Befichaffenhelt 

^ ^ Donners, ebend. 17^0. 8* NeaerOff 

* Geheimnifs der Parallelltnieii ^ entjialtend 

' fchiedene wichtige ZufKtze ztir.thröportipn- 

Körperlehre; nebft einer dreifachen Nir 

von den dazu dienenden neuerfundeiien inc 

^ fchen Kunftgriffen u. f. W. ebend, X78t* t* 

^ .2 Kupfertafdn. EröfFflete^ 'Geheimnlft] 

^^ ' PafralfeKimen-, enhalteiid wlV^tfge Znflttiei 

Proportion - und Körperlehre, ebend. i^9ß»^ 

(vieUeicht Jas vorherige Bück?) . -«Arilki 

fche Ueberzeugung für Grundforfchende IM 

ber, aus den eiijfachften -Quetten hefgel 

ebend. 179«, $. ^ Sieg der Vcnuttt 



♦N* • ji 



■f.. 



>i 



:'•. -M 



.-i 



307 



den AbergUnbent ein OftergefcfaeBk, zor Bem^ 
higong einiger Skrupulanten über die headgen 
KirchejarefonneD^ in einem Briefe an einen klein« 
nüthigen Frj^npd, von GotÜieb Denkereckt. Gi- 
fendur (^fP'iiH)^ iia Verlage der Aofklärungsan- 
fbltf 1784» & — Verwandlung der Bruchs- 
perioden nach den Gefetz^n verfcbiedeBer Zahlen« 
lyfbeme; in den Abk. der Bokm. GefeOf. xySS« — - 
Hehreres von feinen mathematifchen Arbeiten ent« 
IiSlt der 5^« Band von Lambirts gel. Briefweekfi 
Jkrt. 1785*1787» wo auch Felkels Briefe an den 
fei. Lambert abgedruckt find. Einige Ibnderbare 
Erfindungen von ihm find a) eine Faktorenma« 
fcfaine, b) gemeine Rechenmafchiney c) voUftän« 
dige Lefemafchine^ d) Sprachmafchine^ e) neues 
llefidnftrument — Vergl. de Luca gel. Oeftr. 
B. I. St. j. 




r.x. , 



(Jobann Kepomuck) Canonicns rigntaris im 
Sandftift zn Breslau ^ wie auch Prediger an der 
JBrchi dir güftlkken Jungfrauen bey St. Jakob : 

fth. zu • . ^ SS* Trauerrede bey dem Tode 
riedrich des Zweyten. Königs von Preuflen» 
Breslau 1786* 8« Sammlung einiger Reden* 

fiber verfcbiedene Gegenftände der Religion und 
Sittenlehre, ebend. X787* gr. g. Sammlung 

aniger Reden über verfchiedene Gegenftände der 
Religion und Sittenlehre » fär einige Sonb^und 
JFefttage. ebend. 1788« 8* ^ Predigten auf alle 
Fefttage, die in der katholifchen Kirche durch 
das Jahr gefeyert werden; nebft einigen Lob- 
vnä Geiegenheitsreden, Breslau und Hirfchberg 
X7S9 (ägfntl. 1788). gr« 8. Predigten über 

das Leiden und Sterben Jefu. ebend. 1790. g« 
firedigten auf alle Sonntage des Jahrs. 2 Theile« 
:ctend. 1790. 1791. gr. 8* - Predigt Über Got« 

tgi Heimfocbung und feine Vatergüte; in der 
' Eh:che der .geiftlichen Jungfrauen zu St* Jakob 
«b! Sande y als nach der groflen Feuersbrunft io 
. derCelben der gewöhnliche Gottesdienft am la I>ec# 
. Z791 wieder angefiingen wurde, gehalten« ebend« 

179«- ^ Ü a FEU 



308 === 

FfiLLENBERö (Daniel) Ratkskerr zu Mirm (toi 
Obervogt zu Wildenftein; ?or diefem Laodi 
zu Schenkenberg im Kanton Bern» and ?or( 
Profeflbr der Rechtsgelehrfanikeit an deni G; 
nafium zu Bern) : geb. iafelhfi 1736. %%. 
risprudentia antiqua, continens opufcnla & 
fertationeSy quibus legea antiqnae» praefei 
Mofaicae, Graecae & Römanae nloftrantiir. 1 
, Bernae 1760. T. II. ibid. 1761. 4. (iom i 
. 177Ö zu Gießen unter dem verBnierten TtUl: I 
lofophia juris antiqni, wieder ztmi ForfchM), 
Hat Antkeil an dem Excerpto totius Italiae , 
non Helvet^cae litteraturae pro A. 1758- r 
Bernae 8* und dem Efiratto della Letteratnra 
ropea per i'A. 1758- 1762. Berna g» -*• Vi 
Wei'dlichs ti^graph. Nachr. - 



FELLER (...) Exjefuit zu Lüttich t geb. 

§§. ♦ Coup d'oeii für le Congr^s d'Koia. 178J 
^ Reflexions für lea 73 artides da Pro Mem« 
prefent^ a la Diöte de TEaipire» toüchant lea K 
ciatures de la part de TAxchev^qae — Eiefi 
de Cologne &c. • • • 1788- • • *i>efi 

des Reilexions für le Pro Memoria de Cblof 
* fuivie de TExamen du Pro Memoria de Salzboi 
k Ratisbonne 1789« 8« * R^ue eines k 

fchen Ariflokrßten^ oder Schreiben des Herrn 
ah die ehrwürdigen Seelforger der vereinigten l 
derlande, • . . i7S^» • • ^ *Tenebrae not 
que, quibus ab annis jam tribni coelum Boom 
aut involutum aut obfcuratum'fuit. r • • 1790 
— Iß Reda&eur des Journal hiftoriqae & lii 
raire, — Noch mehr ScHrtften. 

I ■ 

FELLNER ( . . . ) k.k. Concipient hey der Kriegshm 
zu Prag: geb, zu . . . %%. '^^ Chi^rgenverka 
ein Luftfpiel in einem Au&. Altenb. 1780« 8« 
Auff ätze ia Gothaifchen TbeaterjouroaU 

FELNER (Ignatz) Profejfor der Rhetorik am äkeUb 
fchen Gymnaßnm zu Fr eyi Brrisgem: i 

4aji 



3P« 



■■.■•- 

t 



ääfMß am 17 Augufl 1754. $$. Geerens ^ 

.Bnefe, tlberietzt. gRÄndchen, Freybnr^iTga. g, 

. PnriigteDkrltiK. 2 BSndcben. iKeht) 1783. 8« 

AntiDoiiacbisiDas ; oder: BelefaruDg des Volks, 

'^ml ZurechtweifuDg feiner BegniTe in Rückficht 

' ^r k. k. Verordnungen 9 die in kirchlichen Sa- 

dien dem nnbelehrten Volke auffallen könnten. 

Seht I783« 8* («^^ ^«» dritten Band der voüßamm 

mgin Sammlung all/r Schriften « die durch Ver-» 

mimffmng der atterhöcbften kaifertichen Toleranz 

mnd Reform. Edikte - zufammen getragen. Wkm 

X7g2). Geiftlicbe Lieder j heraasgegebea 

▼OD ITeißMach. Bafel 1783. g. S.ff. JE. 

' Siofcks Auszog aus den kritifcben Anmerkun« 

Sm Shnlich bedeutender Wörter» ebend. 1783 g» 
achgedruckt in München 17M4; 8* Samoi« 

long Itteinifcher Briefe aus alten Schrifüftellers 
xmn Heften der ftudirenden Jugend; herausgege* 
ben und ins Teutfche überfetzt. Augsb^ 1784 8* 
Scndfcfarriben an Erich Servati in punAo der 
.freymüdiigen Anmerkungen über den Freymü« 
\/ lliigeB. (^Uim) X784- 8« Philofophie eineg 

r : Ihr.nes; ein Gegenftück zur Philofophie eines 
l Weibes. Bafel 1785 8* Launen. Mit Ko« 

^l ffem« Freyburg 1787. gr. 8' ♦Aphorismen 

' ödtf Fragmente zum Denken und Handein. Bafel 

■. • TS?« 8« * Kleine rednerifche Aoffätze von 

]teg|inS^>^ f^^ Jünglinge, veranftaltet vom Ver- 

C.^ laffer der Aphorismen zum Denken und Handeln. 

- dMod. 1790. 8* Aphorismen über den Men- 

' ttbm, ebend. 1792. 8* Ueber die AusbiU 

dang der Jünglinge auf akademifchen Gymuitfien ; 

{. .fhieRiede. ebend. 1792. 8« 

LS (Jaiuiiui Michael) Prediger und Lehrer am Oym^ 
\,f leajfmm zm St. Ga&en: geb. dajeibft am 15 Auguß 
: 'X76i* SS* Lehr* und. Lefebuch der lateinilcbei» - 

Spipdie für die lateinifchen Klaffen des Gynina* 

. lims 4er Stadt und Republik St. Gallen. St. GaU 

. IcB 1789. 8« * Biographie des Herrn Jakob 

.Da ' ' W^gelios. Profeffors der Gtfchichte 

Ü 3 auf 



3IO ' 

9 "/ 

auf der kÖn!gl. Ritterakademie undi Ml^leda i 
Itönigl. Akademie der WifleDfchaften in Bcrl 
von einem Ihn verehrenden Mitbürger (mM fl 
ctWns BildniJJg). ebend. 179a. 8- CUm^ «^ J 
äikatiön hat er fich gentnnf), Uebtr 

VerbelTerang der offen tlicben Töchterfchnlen 
Stadt und Republik St. Gallen } eine gekrfl 
Prelsfchrift. (iß mit einer Abhanitmig mifis 
halts »ufammen gedrU'kt, St* Callen 3:791. gn 

7ENDLER (J... G, .. F. . .) Schaufpieler zu Sek 
rin: geb. zu . . . §§• ^Sdierzbafter Tafch 

^ kalender für Frauenzimmer 9 auf das J. 1780. 

12 Kupfern, die zwar befchrieben, irber fich 
dacht werden miiffeo. Liebeftadt 1789» x6« 

von FERBER (A. . . C. . .) kurfttrflt. SSchfifcherBi 
kommifßonsrath zu Freyberß : geh. zu Vresiin 
%%. * Sammlung einiger mineraloglfch - diynl 
metällurgifch - und oryktographifchen Abln 
lungen des Hrn. Johann Arduinöf und dol 
Freunde deflelben ; aus dem Italien, ttberfi 
durch A. C. v. F. C. S. fT. C. R. Mit Ki 
Dresden 1778. gr. 8 * Unterricht von 

Steinkohlen, ihrem Gebrauche zu allen Ai 
von Feuern, und den theils allgemeineny dl 
lefondern Vortheilen , die tpit diefem Gebran 
verbunden lind; ein Auszug, aus dem frans 
fcben Werke des Hrn. D. Venet^ der tucdi 
Fakultät zu Montpellier Mitglied. Mit 9 K 
ebend. 1780. gr. i(, 

Freyherr von FERBER (Friedrich Wilhelm) JÖr/i 
fifcher geheimer Finanzrath und VkedirAtmt 
Kommerzdeputation zu Dresden : geh. z» 1 
§§. L'efprit & le fyfteme du QonvemeneB 
Saxe depuis la mort du feu Koi Augafte III 
qu'i rannte 1765. 1784« 8* 

lERNOlF (Ludwig) Gelehrter zu Sehwirbe: 
zu . • • SS* SendCcbreibe« an den Schaof 

diu 



A. 



l 



« f • 

'ttfikM' Herrn Tifcher Aber du Scliverinifclic 
.^Thcttcr. ScbweHn 1792. S. -^ Gedithte m 

f fä/Ämis Mufenalmanath für du Jahr 1796« 

■ • ■ - ji 

10 (PtOnl Joffph) 1>. dir AG. und feit 179s 

itäitwrfen 9» trUn: ^tb. zu . . . %%. H. ff. 

i ^"Äflnit Wthnielimongen von den heilfAmen Krftf» 

: ten der Krenzblutaenwarzel in. der Eiteraog der 

\i XnngeQ« Diid von den Wirkungen des Kampfers« 

Avs dein Lateinifcben überfetzt ond mit nenea 

SrfAhningen vemehrt. Wien 1790. gr. 8« Vom 

l QAmuche der kalten BSder. ebend. 1781« 8» 

V Von der AnfteckuBg der ef^idemifchen Krankhei« 

' Um und kefonders der Peft« Leipzig 178^» 8* 

BlnridbtUBg der medicinifcben Fakalt)(t zu Wien; 

ihre Gefetse» Lebrtrt und Prüfungen in ä^ da- 

kin gehSrig^n Wiflenfehaften, der Arzney, Wund-- 

«cxney 9 Eütbindungikunde und Pharmacevtik. 

"Wlao '1785«. 8* NSbere Unt^rfuchung der 

V^rnnftedKung; nebft zwey AvfTätzen von der 

ISanbwürdigkeit der meiden Peftbericbte aus der 

'- Uoldaa nnd Wallachey, und der ScbSdiichkeit 

4er bisherigen Kontnmazen» von D, Lange und 

ßttomms, ebeod. 1787* gr. 8* Anzeige der 

Hittd» die Uogefundheit derienigen Wohnungea 

ii - fR^ vermindern , weiche den Ueberfchwemmungea 

«t'K.üMg^fetxt gewefen. ebend 1787. 8* Eph§^ 

r fmrsdcff miducu. ibid. 1792. 8* Verfuche 

[v. ii^' neuen Arzneymitfieln. ifter Theil« ebend» 

8« UeSer die Wirk^togen der Lebens- 

r- Denjenigen gewidmet, die Scherers Ab- 

r4 Irnndlong über das Einathaen der Lebensluft in 

[ . |M|irierigen Krankheiten gelefen haben, ebend. 

3' B* 8* — Cadit dB Veaux Anzeige der Mit« 
^ die Uogefundheit derjenigen Wohnungen zn 
- vcndndem, welche den Ueberfchwemmungen 
sw M cfet gt gewefen ; ans dem Franz. Überfetzt; 
In SeherlSi midie. Policiy u, / w. Band 5. 1786. — 
» . Unlerliichung des Ge rgwaflers am Königsfee zm 
Bifthrir-'-'^ . i- j^ übirUut Bivtr. B. 1.^787. — 

U 4 Qbf. 



I 



-JBtCa ' 



Sxa 



*^ 



Obf. de urarhi utroque cihaU «ptrto». In'fci 
quadraginta aononim; in Npv. M^ Äctt, 
Cur. T. VIIL D. xai r^q. Obf. de carle 
brarum & medulla fyinAip libere In abd 
fluftuante» hiftoria; ibid. p. za3 f^. 

FESSLE (Kafpar) ^«r/^^r f$ndJBiuiler MU Ulm' 
äafilbfl . . . §§. ^KreymUthigeGcdankci 
die höchft nothwendigt Staativerbefftmi 
freyen Republik Ulm, von WahrhcitaU«! 
Ulnitrchen BUrgern. Im Jahr des Ulmifch« 
nonen - Arrefta. ( Ulm) 1794. g. 

fESSLER (Ignatz) Exkapuzlmr, D. dir Thipk a 
Wifiner Ptofejfor dir oritntalifektn Sprach 
d^ HirntiHiutik du alUn Tißammts amf d\ 
vnßtHt zu Lttmhirg; trat 179a zur proi 
fcHin Kit Chi übiv, und Mjitzt ErzMir d 

gen Prinzin von Carolatk (prlvatifirre for 
Aittlau bey Glogau): gio^ zu Pnflhuir^ 
%%. Was ift der Kaifer? Wien 1782. 
Afithologia hibraicßt i faeris Hibroiormn 
depromtaf adjiSa virfiom Latina & anno 
btis Lfopoti 17S7. 4maj. Jn/HtuUo 

guarum ortiHtaHum^ fJibrakaif Ckatdaki 
riacatf & Arabicai • cum ChnßomatUa 4 
ff. G, Eichkomii. Pars prior. fTratütav. v 
Part poßirtor , inßitutionrm linguai CkaUh 
jdrabicai compUffens, ibid. X78Q* 8* 
Xi^y ; ein Trauerfpiel. Cöln (vUlmfhr I 
J787. 8< * Marc Aurcl. 3 Theft 

Kupfern, Breilan i790'-i79a. gr. 8» Ni 
mehrte und verbeflerte Auflage In 4 Binde 
3793 "^ Ariftldea und Theniftokk 

VerfafTtT dea Marc-Aurela. a Theile. I 
pfern. Berlin 1792. gr. 8* Matthl 

vinui« König der Hungarn und Groftbtn 
Schlefien. ifter Tbeil. Brealau 1793. ' 
Theil. ebend. 1794. gr. 8* Neue vei 
Auflage, ebend. 1796. gr. 8» • Atd 
^ig der Hunneut ebend. 1794. gr« 3» *" 




rmm ^t tahg dei Dr. Feftleri xn Kotthu. Id Scble* 
A^ g^S^fi Schlazera Staatsanzeigen ,' Heft 47. 

'S» 9^f fOD ihm felbfi;: tu iben iiifen StaaUan^ 
. mägn^ 1790, H. 57. S. 76- Hg. — Einige Ge* 
ilaakeii ttber Hro. K — r'a Einwendnngen gegen 
den hiftorirchen Roman bey Gelegenheit dec At« 
tlli.K. d. H. von D. Fefsler (PhiloC AnnaU Okto. 
Imlieft. Philof. Anzeig. St. 45. S. 353); in Ja« 

* - kiob^a pkitof^phifehim Anzeiger St* 52. S. 409* 

4i6(i79s)* '— Commentar ttber ein* wichtiges 
Aktenftück znr Gefchichte der Verirrangen deg 
aaenfehlichen Geiftes in Sachen .^es Gefchmacks ; 
im dir tmtfchen Monaisfchr. 1795. St. la. j>. 304« 
. 015. ^ An die Sfthetifchen Kupftrichter der 
Teudchen ; m dem Berlin, Archiv der £!eU l^Q6f 

Ittrz, 

I ■ 

I ■ m. 

(P Golnnn Samnel) Pfarrer zu Hayn und Kreudniiz 
iijf Borna tu KurfapUfen feit 1786 (vorher feit 1784 
Sbrrer in Trachenau « in der Infpektion Borna» 
: in Saebfen) : geh, zu Grojfenmonra in Thüringen 
' X75 • • SS- Verfuch über die Vortheile der Ui- 
•i f^din and Widerwärtigkeiten des menfcblichen Le« 
r-^' Ibrps» znr Beruhigung meiner BrQder. Lelpz^ 
ft 3lf84t 8* Ate verbeflerte and vermehrte Ana» 

• .:- gßh9. ebend. 1787. 8« (Nachdrücke dir erßen 
.^^..ydt^gnbe erfchienen zu TÜDingeUf CcerUruhi und 
fRs iitklUlingen). Sammlung einiger Predigtest 
ft. 'BtCpodari in RUckficht auf Leidende und folchei 
h.' dBto^ch fttr unglücklich halten» es wirklich iindji 
I ''imi$r zü werden fürchten, Leipz. 1786. gr. 8« 
.'^.'An meine Gattin » nebei^ dem Leichnam unfrer 
l- ;. - «ffftgebobmen einzigen Tochter, ebend. 1786. 8« 

Beytrige zur Bernhigung und Aufklärung ttber 

diejenigen Dinge« die dem Menfchen unangenehm 

' > Am! odf r feyn können » und ^ur nähern Kenntnifi 

y ierlelBenden Menfchheit. iftes Stttck. ebend. 

1 ^jrafef; — ätea Stück, ebend. 1789. «- gtes Stttck. 

'^ »W^Jfd; 1789. 8« iDi^fi 3 Stücke machen den erflen 

• M m d ems). — ateniandes iftes und ztes Stttck. 

. -cbead« 1790. — aten Bandes 3tcs St. und des 

'.':.f^' U 5 3ten 



r.« 



|I4 



Stea Buidei xftef St i79Xf • i St '«79t, 
t 1793- - 4* " 
und gtr« Stück 175,^. ^ 

3r79A. g. Gab hwaus : D. F. V. Rik 



t 1793. - 4ten Bandet iftei Stttcfc itoa 
und gtrs Stück 1795. -* sten Bandet iftef 1 



Geift des Chriftenthumt In Hinficbt auf tk 

guns in Leiden; ntch dem iJK;einifcben| 1 

Tbeuweire in den Bey trügen zur Beruht 

jefst xafiimnieti — ganx von neuem bear 

und erweitert I auch mit eirilgen ZttflUe 

Herrn Verfaflera felbft verfehen. Leips. und 

1794. 8. Acht Predigten, am jKbrl 

Aerndte- Dankfeft untcir mehr und weniger g 

liehen Umfttfnden gehalten t Mbft einigra 

gebarigen Gebeten. Leipz. 1793. gr. g« 

ke aaa der Geroblchto einea Augenkranken 

heCTtrer Behandlung noch gafunder Augen, e 

'79;4« ^* Dankbar^ 8 Andenken an daa ( 

deaFriedena bey der Aerndte; eine Predigt 

Aerndte- Uankfeße gebalten, and, oelm 

Gebete nach derfelbtn, zur Unterfttttzung 

liQlftbedUrfrigen Familie herauigegeben. L 

und Hayn 1794. (|. -^ Ein Briete im tM 

Mufmm 1780. St. g. UeberTaabftamaM 

Über das kurfttrftl. Inftltut zu Leipzig t fi 

UnglQckliche fprechen zu lehren ; §hini% I 

8t. 9. — Empfindungen zu ^iisdorf t k 

Birtin. MonaUfchr. 1786. Okt. -- Vmfk 

äfr •Schrift: Auawalil der heften ttrftrta 

Tf oftgefänge f Ur Leidende, gefammlet voa el 

ihrer Brüder. (Leipz, 1789. H). - Sctn.L 

von ihm Telbft berchrlebcn In^. R. G. B$pm 

gem. Magazin für Prediger B. 11. Sr. 4 'S. 83 

vor welchem auch felp BUdnlfa In Knpfer g( 

eben ift. 

f £STA (Karl Jonehim) ••,«»•«• gii* JMf • ^ • 
DaaHenbad in O^^ftreich, wla nun didfa geb 
chen, und wae ouin dabfy beobacbttn foQ. 1 
den 1788« 8. 

nuci 






■■ 8»f 



taarrVER . (ßmitxkz) ngutbier Chorhirr ins irit. 
jttmj&u zu St. Zeno und der Ztit Pfarruih» 

''MB • '. . $S. AchttK?tge$ Dankopfer 'der alT|re- 
meinen Gnadenmutter MariS auf der Gmain für 
iUe Tujiihrigen Wohlthaten» enlrichtet voo) 
" bis äyften Sept. 1776« Silzbarg 178a. 4« 



k. 



■»■ 



REISEN (Karl Gottlob) Gärtner zu Herrenkaufm 
"* ^kurnA Htmnaver : gib. zu . • ^ %$. Mtnzen^ 
Owuiologie» oder: Etwas ans dem Pßinzen^ 
t ^ d nie» infonderheit die fonderbare Wirkungen 
ics Vahmngsfafces in den GewScbfen. Hinnovet 
t78o. 8« Praktifche Abhandli^ngeo Ober 

^nige widittge GegebftSnde in der feinen Giütn 
Mrey; neb^ einem Anhange von einigen in G^ 

Sichsfainfern« Miftbeeten und in freyen GSrten 
iEdlidien Infekten, un4 ^n Mitteln dagegeiC, 
dMund. 1780. 8« \ 

'Von FEUERLEIN (Paul Jakob) mfuudzuNemu^ 
jktt, in hiU. RSm. ReUhs Ritter «), D. der R. 
ümI Koufntiut der freyen Reieksßadt NBruberg^ 
: mud (eit 1789 Prokanzler der Dniverfitäi zu Altm. 
,- «b^* «'*• ^ Nürnberg am 5 ^un. 1753. §§. 
;* D. cpift. de privilegio dotis fponfae competente. 
•. Bcbnft. 1773. 4. D. de territorio Norico 

U '^teqne jnrf^ cogno(bendi in fubditos intra & extim 
[>.• Um diegentes magiftratui NorimbergeDfi compe- 
f ttDte. ibid. 1773. 4. D. inaug, fiftent 

i ^ «Mervationes de Nominatis fenatus Norimbergen* 
^ £9 numerofioris (yon den Genannten du gröffern 
' MeOkszu Nürnberg). Altorf. 1774. 4. — VärgU 
WMlUihu Uogr. Nackr. 

jharr von FEULLER (Karl) ekemats kerz^gt. IHlr^ 
^ m dk er gifcker OberfarfimeiJUri geb. zu . . .' %%. 
t>' SBtworf SU einer i^orfthauahaltung. Prag 1785. 8* 

^ FEÜN* 

n Der Korfttift von Pfalibaycr« erhob ika 1790 xa dea ^eicb*. 



Sl 



316 

rEVNBERG (Jofeph Slramund) Profiffuf A 
kwtß Mi itm kathoUfchin Qymnamm m 
hirßiaiih. xit . . , %%. Pro Mtrmoril 
y/uhtfnr iler Oafclilchc« d(U Lanriimui« 
bcrg 1793. 8. 

FEZEK (Jc)liNnn Jikob) 7). dir R. m Kiutlki 
brr XII Wi«n): fi^h. xu Keuthnam am %'* 
1760. SS* * l/tfbrr HrAndfchadensverfl^) 
anftAlfM) ; ein patriufcirrh«r Vurfchlag «Inti 
flMdNTii TUbliiK«*!! MwA KeufllnK«n i 
Bvmrrkungen Uhrr Wallrerht uiicl \tf%\\{ 
i? « • FrcytnUtliig« Gvil«nk«n I 

StouerkftflVnvrrwAlMinK. 1784- Ai 

mifcli- kaifcrlirhcit mich In Gc^rmanUnt ; 

falrm, Hiinaarn und Ualiclm ktinlKl. MaJ 

l^riinUrrhKniuno Ansscln«» Vorftrlliing u 

pro cltiRicnfuIimr in conFormltat« concll 

d. ci. 15 AiiK. 17.SS. Ar intim hnmllllRK 

modo HO nuHKiftratitm UeuHingfnrvnii qiii 

r«ri*rih(}ndp. Mein, J. J. F*Ktra» d. R 

caiiRim Kentlinffcn Stadt^konoml« und D 

frn, In fprci« dir HcjrflcrIliinK dar xwtyfei 

dlkatkfli'll« MrcrTrnd. A. K. in duploi I 

tat, ao Jiin. 1785. fol. Pro MemorÜ 

chfn KeIcii«>iUdt KcfiitlinRan Sudrtfkonoa 

P< hiiwori-na« In fprde dia 'Herfttllu, 

feWf yti-n .Syndikaftiftrllo l)otr«irand. (17D 

^ WWirfchisinilchkrlicin von tinaia unpi 

fchrn U«obarlirrr. ( Wln^) 1785. 

fung drr W4lirr(:hrinlii;hkritrn. (JjPI 

■^ t^rcymUHtl^o nrnierkut'Kcn Über da#V«rl 

und dir Strafo dr» (iardr-Obrlflllcutrnan 

k^ly. Witn 17H6. 8- U/I mr/(r a/jr $inma 

otiirmki wordfin ). ♦ Kriiu» Wahrhi^ita 

V^rrAn. r d» r Wahrrdirlnlichkrlti'n. ( /^toi 

(Irbrr Kall|£i(in ; rlneZurüthrwrifMng fttr 

rolcliircKün l'rvdlKlkrltiken. { U^nniH, 

rrlclilfchrr Toifranxborr fUr daa Jahr 1717, 

178^' ' «(t<h auf dio Jahre 1788*17 

* wiener Damenkalendor auf 4m Jahr 1787t 



l XTt^ *- neb »if die Jihre X78I und ivtjo. 

i rfend. 17R7. 17x8. 8. • Wucher«« VertheU 

^ dipuig grR'^n KaiitcrRftriuch. i71(<^> K. * Be- 

wciii dar« /ihlheim ala «in Opfer dar UDwIlTen-» 

t' hfit (Vin«r Richttr und durch Guwilt des StKrltcrii 
b(iisFriohE(t worden. Von einem Mcorchen. Gt~ 
dru<:kt la 0»)ifltc (/^"Üm) i7ljd. 8* *UebW 

Reliquien. Wien 178.. i). 

HTE (Johinn Gutttieb) feit 1794 oritntlickn' /V#» 
/r/pw dtr Phil, attf drr UnivtrHtÜt z» ffuu (»or- 
brr auf Keifi-n, iinLhdem er HRUnlebrer bey dem 
Gr>f«n tun Krakow za Krokow in WeftpreufTen 
geweftn war); gtb. xu . . . in itt I^ußt* . . * 
U- *V«rfiich einer Kritik aller OfTenbarunf^. 
KüDiKuberg 1793. gr. $. Ate vermehrte und ver- 
beffertr Auflii/e 1793, er. 8- • Beyrrag zar 

Befli-htiKuiitt der ITrcbeile dei PublikumK Ub«r die 
franztliilVlir Rrvuli.iioB. ifterThdl, zur Btur* 
ihviluDR ihrer Kechlmlifli)<k|!it. (OAitf Ürttckort) 
1794. 8. Ceber den BetfrifT der WiBen- 

fcltifolehre, oder di-r fofteninnten Chilofaphlei 
■I» EinUdungKrchriri zu feinen Vorlerun^eii 
Über dieff Wineufchafr. Weimar 1794. gr. s. 
• Zurüt-kforderunK <J(-r OeDkfreyhelt an die fUr. 
ften Kuroptni. 1794. 8< Lieber die Keftim- 

mung des Geleh rti'ii. Jena und Li'ipz. 1794. g, 
Grur.dlaK« der gtlaniten Wißenrchaftalehre. al« 
HindfchrlTt fltr feine Zuhürer. rbend. 1794 )|, 
Einige Vorlefuiigeu (ibir die Beftlmtnung dei Co* 
lehrtvn. ebend. 1794. 8> Grundrlri Hei KI- 

gcnth Um liehen der Wifleorchaftilehre inkll-kliche 
auf dl» tlieoretifche Vermtigen. Jena 1794. gr. H> 
Grundrifs des Naiutrechti« nach Principlen der 
Wißenfchartik-hre. ebend. 1796. g. ~ Beweii 
der UnrechtiDUlTiKlieitdeaUilchernachdracki; ein 
RaifunBeBiciit iinil eine Parabel; Kefehrteben zu 
KOoU*t>erg im Oktober i7vt ; in £r Btriin. Mo- 
matt/tkr. 179*. St. 5. S. 44,4-4X3. — *Ueher 
Bcicbunu ■•-' r-SÖhung in relnan loterefle für 
Wahrbeti , nillen Horm St i (1795). - 

V« 



■' ■ ' ■ 

Von lief Sprachf ähigkeit und dem Ü 
Sprache; in Kiethsimmer^ 8 phihfophij 
kät 1795. H. 3. S. 255 -a7S, H. 4. S. 

Wh nCHTEL (Leopold) . . . zu . . . | 
SS« Verfuch einer Lithblogie des vi 
Kitter ^ofefh Ghem; aits dem Ijüüieni 
fetzt uüd mit einigen Anmerkulige 
Wien 179J. 8» 

nCHTL (Jofeph Valentin) hcenitai der k. 
fHpfllicner Notarius zu Augsburg : | 
SS. Entwurf aller berofamäifigeB PS 
SeelforgerSy in einer theologirch-pra] 
leitung verfafst. Augsburg 1789. gr. 
betbuch für die Jugend, famt ebe« 
Zxxt täglichen Befchäftigung für diefe 
1789. xa. 

tlCK (Jobann Georg ChriAian) KoUubora 
G^mnafium zu Ertangeu: geb. zu 
itU Bayreuthifcken am 12 OkU 1703« \ 
Charakter und Verdienfte John Ho 
des Uenfchenfreuhdes ; aus dem En{ 
p« ^o/tfi Aiim. Leipz. 1792. 8* 
Bruce Efq. Reifen nach AbylTinien, 
des Nils zu entdecicen. In einem zw 
Auszug aus dem Originalwerk f 
Schak Efq. Aus dem Englifchen. 5 
Erlangen i79x* 8» Praktifct 

Sprachlehre f ilr Teuttche beydetley i 
Nach der in Meidiogers ffanzöüfchen 
befolgten Methode, ebend.« 1793. gf* 8 
gi^phieen groiTer Und berühmter MKc 
neuern Brictifchen Gefchichte; aus 
fchen« Mit litterafircheü Anmerkung« 
Höfrath MeufeL ZUUichau 1794. gr 
unter dem Titel: Der Brittifche Piu 
Lebensbefchreibungen der grtfften 
Grofsbritannien und Irland feit d€li:2 
richs VIII bis unter Georg IIL Tff 






^t v. C W.)- AbfaABainngeii Ober dt# 

^kielii^hte und Altertbümer» Ktinfte, Wideo- 

' «diifteB und Litteratuf AfieDS » von Sir fTilliam 

tSbffcf und andern Mitgliedern def im Jabr 1784 

zirCüeottm in Indien errichteten gelehrten Gerell- 

fiäbift. xfter Band; aoa dem EngUrchentti>erretzt 

^ 1^. C Fick — dorchgefehen und mit Anmer« 

1 kennen ^ äasffihtlieheti Erläaterangen und Zuf 

Atsm bereichert ?on D. ^. K Kleuier. Rigii 

3795 (jngeiäL 1794). 8* (oii ifii fotginden Bän* 

itä hat er knmn Jntheil). ^.Arthur 

. TaamgM4 ETq. Mitglieds der kärglichen Societät 

; Ja London o* C w. Reifen durch r rankreich und 

: cinm Theil von Italien , in den Jahren 1787 bis 

X79O9 vorsügUcb in Hlnficht auf die Lai^wirjbh* 

fiduifi:* die Kultur und den National- Wohlftand 

des 4srfteren Reiches unternommen; aasdemSDg« 

lifdieii; mit einigen Anmerkungen des Ueber« 

'. fttsera, ater Band (jcUn erflen hejorgti £. A. W# ^ 

Zimmermann I793)« Berlin X794. — , $ter Band, 

- Widcber vorzüglicm die praktifche Landwlrthrchaft 
ift dem fttdlichen Europa betrift. ebenjtf 1795. gr, g^ 
TafcheDbuch für Reifende Jeder Gattung durch 

- Teotfchland » auf das Jabr 1795. &langea 




' IsFMiGimkeitep und treulofen Huidlungen; nebft 
' -«imr Unterfuchung der Art» wie deiieUie unter 
.'::;ilcttiSchcine derPhiigfoplue und Tugend», jGrund« 
'\jntmt vprbreitete» . die Moralität, Religion und 
fitBck. «rftöfare. Aus dem Englifchci), ifter 
• Baäd.. chend. 1796.' gr. S* 
y^k ■■'. 

S. FIKENSGHER. 



»■ -Vi : j'i 



gMM (Wilhelm Anton) D. der A&. feit 1793» 
I Okerhn JwuHdarzt und Lehrer der Chirurgie und 
^"^MKtUUbimgikHHß zu Paderborn feit 1794:*^^^^; 
JM^{M.«**. • SS* Commentatio de temperamen« 

quatemis esfabrica corporii^jr ftiu« 

Aura 



^ 



,f 10 :«BSSf=SS9SiE9 

ftnr» pendentt in concertttiene eMu 
Geo. Aug. I79I. pr«einio ornata. Gottin| 
4 mij, D* inatig. de Tncbeotomi 

ryngotomia. Erford. 179a. 4. i 

asur Arzn^f/wiffinfchaft 9 U^undarxuff m 
bindUHgskunß. iflir Hift. MVmflw vj^. 

VIDALGO (Benjamin Mufaphia) §in PoriugUfiftk 
und Kaufmann zu Aitona: gib. zu • • 
Fragment des Bflais du Vieiilard du Mont L 
ou VllmeSeftion desDialogues ent^e le\ 
du Mont Libanon & le Vieiilard du Montf 
Excrait du refte de Touvrage, qui eft eni 
IManufcrit. Aitona 1784. Seconde edition« 
Miflkm in Saehin Ais Propheten Samuitsi 
•Agagt König der Amalikiter , in put^ h 
infanticidii. Hierauf folgt ein merkwUräi^ 
vermutklich tnterejfantes Gefpräck • «. 
e^end. 8* *- V^g^* J«* A. Boltena \üJU 
ehennachr» B« a« S, zyg, »-^ • . 

flDEL^) (• • .) Benifiüat zu Autendorf 9. ri$m 
Königseckifehen Flicken. in Schwaben: gibVl 

< S^f 't' Gründlicher Beweis, daft die Ai 

' welcher der vor maUy nemlichiadenja^r^ 

• 1774 und 1775 in ganz Teutfchland b^Uhl 

mallge Herr Pfarrer imXlöfterl, nachmalig 

kaplan und geiftlicher Rath des hocbwft 

Bifchofen zu Regensburg^ und endlicher 

tind Dechant zu Bondori in Bayern , J. J» C 

die Kranken gebellt, den evangelifcheni 

■'*' tätzen gleichförmig fey. Augsburg 1775« 

vermehrte Auflag,e. Otcobeuren xjSo» » . 

terricbt f lir diejenigen, welche in den ki 

chen Angelegenheiten bey dem gottfetigi 

Gafsner HU1& gefucht und gefunden habe 



*) Di« Banern dcobco iho Herr Pidil; • yieUelckc - Ift ' 
. Vomane AiiJär; • nad dann ift fcia g— ■■ mn^ 
j, lunnt* 



In» Fort des Ftla^dbai BevdflM. . . . 

e Aoßit^e. Ottobeareo r7g6. 8' . * Ua- 

m±t, wie die gewtUitcn Mittel za gebnu»* 



1 (Uariui) S. BnCtn: von lilARIAN. 

tJLER (Fn«dricb Sami JTnlor M BanA im 
Ktrkmrf^geb.XH..'. %$. HoralUöbe Bdefii 
für Kinder, befoDder« fnrlUfddwn In Strien sn 
gebraacheo. Witcenb rg ohne Jabrzahl (^1789). g. 

OLER (Jobinn AogaftAn 1 P/arrtr >m Tlaf 

imGaikaifckttt: geb. . . . SS- AtifklXraiig 
biichft dunkler und isrerftandener i iriftftd- 
tefi des alten Teßam :» durch EDtde 
darinae be£B(llicheniiDi'| [ngen auf p». 
ctulifche Gefchichte ■*•'( roUcej^e-^ 

fetz. lAes und lUs anicx, I '787* — 

3tes oDd 4Ces Stück, ebend. 171 — stcsSttt^ 
ebcDi). 1790. 8. 

DLER (Johinn Samael) JV. itr Piiit. Pa/hr pri. 
msrimt, Kirthin-m ' Sekmitmä^fKkUtr tm Caiaä 
im dtr N^itdirlanfUz ; 17Ö4: gib. jm yttfeham 
M dtr NUierlaufitz am an^am. vjm. %%. Ei- 
poer Seelforger. Wittenberg 1753. g. 2CerTh. 
noter dem Titel ; Biblifches Gedanken- R^fter.' 
1753. PtlichccD gegen hohe obrl^eittidie ' 

Siandesp«rrcr[ieD in Abficht Ihrer Verklimng in 
das Bild Gottes. Leip«. 1753 g. — Noch ver- 
rdiiedene Schriften. — Vcrgl. Dutmmus Pri»* 
fierfch. 

DLER (Karl Gottlob) M. dir Pm. mmfP^or w 
Grcß - ScIÖTmo , Friffhtrgtr ßiSea , im tiurfSdh- 
ßfckn Erxgibirge feit 179a (vorher Paftor cd 
Dittersdorf bey Fimi , and vor diefem Vefperpre- 
digrr zu Leipzig) : gib. xm Sinuriiorf ^m 
17 Sept. fKfi. ^S. Du vornehnfte aller ^irdl- 
UbtoGi ^c. 1 x77o>-- Dtvtra* 



319 C==5ä5BS«i . 

. ghruii cofiiUaU^ Lipß. 1773» • • t 

ken bey dem Tode einer SchWefter.LdpS» s* 

,! Der Einf^ruch &c. 1775, «. , • Seefat 

j liehe Reden über befoadere GegenftXnd« der 
Jeru. ebeod. 1776. • • Wie dM Ge 

Alfs der Gerechten immer Im Segen Ueibel 
Standrede über Pro?, xot 7; bey der Gm 
Frau Jul. Charl. verwitcw. D* Oejimia^' 
Lehn •*> und Gerichtsfrau auf Ditteribtch u. 
Pirna 1779. • • Standrede von der tr 

keit zu fterben über Phil, z».»^; auf Hrii«.I 
Jof* Oehme, Erb -Lehn* und Gerichtsher> 
Ditterabach. • • • 1782« • • * FBxa 

an meine Mitberufene. ifterTbcjl, Halle 17; 

' 2ter Theil. 1785* 8* Dt aUStmiM 

Sionis chriflianae divina. Dnsi. 1790» i 
[achricht von des Hrn. v. Scbwedenbonr S 
ten und Meinungefi; in dm Drisdmr gm* 4 
gen 1778* St.- 42. *— Arbeitet an eudfa 
natafchriften. 

HEDLER (Karl Wilhelm) Apottuker xu Caffdt § 
Malchin im MeckUnbnrgifchm am 4 A 
1758« §§• Gründliche AnweiflUig xor V€f 
haften Salpeterzeugung nach reinen chimi 
Grundfätzen. Caflel 1786. 8* • AUg 

jnea chymifchet » mineralifchea » pharmaetrt 
^ Wörterbuch 9 öder alphabetiCche Anleitnig 
Gebrauch für Apotheker ^ Chymillen nndl 
ralogen. ifter Band, A*D. Mannheim 17t 
ater Band , £ - L. ebend. 1790» gr. 8* 
leitnng zur Kenntnifs des Thierreichi» nid 
beflen Schrifcftellern , aus feinem allgem« d 
fchen Wörterbuche 2ten Bande befonders, 
druckt, ebend. 1790. gr. 8* VAi 

Methode, aus KürbüTen nnd Kartoffeln. Bi 
wein zu brennen , nebft Befchreibnng 
Quetfchmafchine und Müblenzeichnolig» A 
ner Kup&rtafel. Erfurt 1792. 4. * ] 

kalifdi - chiemircbe Abhandlung über die Wii 
der verfchiedenen Luftarten (ifttd) des Inftl 






jI SAe lMi%eo(iSzes, . tli B«ytrit^ zur 

■adiciuirchen Policey und nfiietn Kennt;pifg der 

Jondawutb. Mit einem Kupfer. CalOeiiTysig. r-> 

'erbeüerte Bereit nngsart de* EOügStfaere (JVmIu 

aceti}; n CrelU (htm^^mnai. St. is (178^)* 

ER (Matthias Johaoti) gtmfner k. h. f^irtk^ 
üafubearnttr zu . . . g«b. M» . , . ^%$. 0»- 
toaomircber Syilemilentwilrf, in xi TabeUcB. 

Wien 1786. 4. 

£R (StinaelChriftlitb) Brnder von Karl Gattlobt 
ja.derFkil. Pafl^ zu ForehMm im 4tr Jnfptitiom 
'i^rtybtrg feiti7yo (vorher reiti77»PiftorzaOit. ' 
crsdorf b«y Pirna): gtb. xm lamtnfliim am 
j Xärz J746. §§. Der nnfchKtzbare Werth 
■iaer verDändigen und tagendhaften Efaegatdn 
iber Prov. ^i, 10; eise exegetifch-monü. Abh. 
Draden I77I. 4. Der wahr« Sinn des gtittl. 

(ntf^rncbs : Die Lehrer werden mit viel Segen 
ggefdiiBiickl: ( eine philo!, exeget. Abb. Bber FC 
[4,7. ebend. 1771. 4. DittervdorfiCche 

■Earrhiftorie von i6o({ bi< 1755 ebend. 1774. 4» 
■Xomo über die Ir ortdautr das meDfchltchen Seele 
Hch dem Verluft ihres Sürpers) im Nemen der 
nrfücbf. Societät cbriftl. Liebe und Wiffeorcb. za 
sden aiifgeretzt. ebend. 1774. 4. Ueber 

ReligtoDseid der evange). lather. Kirche. 
I>end. 1775. 4- Hiftarifche Nachrichten 

VoD der EphoralftadC Piroa, darinDen di^Lebeni- 
befcbreibungen der fämd. Hrn. Sti|>erinteadentea 
hfelbfi von 160S bis auf nofere Zeit enthalten. 
Briw 1775. fortgefetzte hiftor'. Nadir. Ton der 
Stadt Pirna, darinDen die LebenabeTcbreibangea 
ler Hrn. Arcbidiakonen. ebend. 1771$. Fort- 

[efetzte hJAor. Nachr. die Lebetub^cfareib. der 
ImtL Hro. Diakonen and Hofpitalpredigcr. 
■bcod. 1777 und 1778. Verrftmft - and 

ichrifcm&llige Gedanken voo der geheininifaToU 
bh iiiizerrr<>nn hären Verein^rnsg der GlSobigen 
tat Oui . ■ i77<^- 4- Der Gereetat« 

■'^ Xa vlii 



S14 



wird feinei Glaubens leben ! Une fkXk 
kritlfche GedKchtoidrchrift auf Hrn. ML 
Melffner, über Habakuk a, 4, Röwu 1$ 1 
<!)i XX« und Htbr. 10, 38 ; im Natnen der k 
befelirch. chriftl. Liebe u. WÜTenfeb. ra 1 
Friedrichsftadt 178 x. 4. Die n{ 

ften Beruhigongsgründe^ welche dat Hei 
gel. Prediger und rechtfchifner Seelfor 
unbilligen Forderungen und ungerechten 
len der Welt mit göttlicher Freude und 
Troft erfüllen. Eine theolog; mortlifcl 
genheitsrchrift Über die ZwiTchenrede 1 
pheten JeremiiC 17, X5 - ig ; im Namen 1 
DV mifcben Predigerjournatgerellfchaft en 
birgeauf Hrn. Superiut. KUttner und Pafti ^ 
ebend. 1783» • • Fragmente einiger 

dafa Chriftus im Buche Hiob su fuchen 
finden fey. ebend. 1785. a. Zufll 

danken über den wahren werth und .noi 
Nutsen einer harmonifchen und swecki 
Kirchenmufik ; eine Gelegenheltsfchrlft 1 
rendenkmahl dem ruhmvollen Andenk« 
würdigen Mitglieda der kurfttrftl. SVchC 
fehaft der chriftlichen Liebe und Wlflen 
zu Dresden» dea Herrn M. Job. Karl Gfl 

f;ewefenen Oberpfarrera bey der StadtSd 
m Namen gedachter Gerelifchaft den 60 
fchen Freunden gewidmet, ebend. 17901 
Die vorzüglich merkwürdige Lebenige 
u6d Amtsrchickfale eines HajKnrigen Jubel; 
Hrn. M* Imman. Heinr. Kauderbacha, Pai 
Geyfing; in din Nachrichten vom Chirakii 
fchaffcnerFridigir undSalforger Th. 6. S. 1 
(Halle 1779). "^ Authentifchea und g 

fi^theyi^che8 Paftoralzeugnifa von den ^ 
nden und Lebensende Hrn. Benjam. I 
Paftors zu Rheinhardigrimme} in dm il 
moraL hiflor. und gel. Inhalts 9 hmmsßigi 
Snpifint. Kttttner» abgekürzt im Mßm 
Verfchiedene kleinere Aufritze p einzdn 
genheitagediohte» hiftorlfcht Nackrieht« 



... .-^'' 



|S1 

rr lwit«fthr«boin«i und Rcjeenfidoen feit 1770 in 
2>. iffk Dresdiu pol. nnd gel. Anxeigen , Mifttianeis , 



jBytr^rH* OBd andern periodifditn Schriften: 

lliiz (6. f • &• • verordiuter fTtmiarxt hty der 
r: AMtt mmI ito» ^nfi^-fMid AnrntUioMfe^ auch 
SHmritkilfer zu Luckam tu d#r NUäeriamfi^ : g^K 
. jw • . • SS- Erinnerungen « Vorfchläge und 
.WUnftlM» 4eni Stiate beflere Wundirtte 20 hiU 
: ^M.*Lcipz.i786. 8* — Verfchiedene Beobach« 
, tmg^ ;. t» Richters ckirurg. BihL B. 5. 5t i. 
P .$» 237-144 (i779)* . Beobachtongen über den 
I tvaStsiichen Gebranch der Weidenrinde in der 
^ /Wvndarsneykonft ; ebtnJL B. 6. St. 4. S. 715-722 
1^0783)« Chirorgircfae Wahrnehmungen \ ibtmi. 
ll,l*^7-iÄ. 4- S. 77ö-784(»7S4)- and B. g. St. u 
\ 6. 108 - 115 (1785)- Beobachtungen ; ehtmi. 
i^$L 3. S. 518-540 (i?87)* B. 9* St. I. S. 183- 
kiiXtS (x788)- St. 3. S. 5»*55<^« u°d B- 10. St. a. 
M St 908^-316 (i74K>> — fitnige kleine Wahrneh- 
f jny Tg"^ "m den Fehlem bey der Pflege kleiner 
,, jgmier ; m J. C Starkena ArcUu für du Giburts^ 
\^Jäa^ B. .2. S. 75- 89 (1788)* Beobachtungen 
j^jl^wr verfobiedene HindernÜTe und Schwierigkei« 
a Mf"^ liw Ausübung der Geburtshülfe; ebiud.B. 2. 
[>4PU I. & :49- <^ (i789> Vennirchte Beobach« 
[i Mmngtny ebeud. S. 66-71» Ueber einige Urfi« 
jii jrlMra dftr lIMaf Xüe nnd zu fr^seitigen Geburten ; 
yfjäHmj. B. a. St. 3. S. a7-4W79o)- Betrach- 
MtBiigen ttbcr verfchiedene CSgenllSnde der Ge- 
ü WmliQifc^ ibiud. St. 4. S. 73-84* — Binige 
^fepwiklttin über die Selbftbefleckung ; «1 Bai- 
^ dSifiBn fMMi»«.4f0gAi B. 9. Sc. a. S. 160-168 
r 0787)* Einige E erkungen Ober die Blut« 
- mä\ ibmd. B. 10. dt. i.S. 160-164 (i78S>* 
r'. YMciitcdene kleine Bemerkungen und Wahrneh* 
l 9*i8|aii I ikti. S; 16s - i8t* MedBcinalverfaT* 
K'VVBf 4ir H^ttcftitottei) cWs den heften und glaub* 
tt jylMIgften* Schriften nommen; t^ii. St. 6. 
^ Sr4m- 491* ■ BffB FKungen. über verfchiedene 
l Mmdntf'-^^ ^ "-"" ? oder Fleifchwürmer im 

X 3 menfciw 



«ftenfchllclien Kttrper» befonder« ttber M 
euncvius oder die veni medinenfle i ibini: 
S. 49a • 507. Gerechte Klagen dee* Arstt 
Wort SU feiner Zeit geredet; ibmi. B. ix. 
S. 41-54 (i?$tO^. — Aafrktse im TaielMi 
f Ur teiitrche WundHrzte und In (Smnif^s 
Dich f Ur Aerzte. '• 

riKENSCHER (Georg Wolfgang Aagoftio) ] 
PhiL und feit 1796 Konnktor lUs Lycii 
Culmbaeh (vorher Teit 1795 erfter KolUbOf 
dem Gymnafuim KuErlangehS: gib. MuBi 
am 3g Auguli i^Ti- §§• Brevia recenl 
demiarumi Gymnafiorum fi claflorom fch 
do^lorum » quoriim ingenia illuftre co 
ChriOlfino» Erneftinumt quod Baruthl flot 
livit. Oratio hiftorica. Uaruthl 1791. 4t 
irag zur Gilehrtengifcklchte f oitr Nac 
von Zdglingtn du iUußren ChrifliM*E 
fchen GifpnnafiHms zu Bayriutk^ Wilchih 
timr Periode ihm lAh$us auf l/nhirfiMtm 
naßin und bifUhmiiH Sehulm Liknr giwn 
aus HehtiH QuiUiu gifchövft. Coburg 1 
Gefehichte dir königl. rnuffifehm jn^ 
Jlltxandirs - Univirfittii zu Brlangtn » vi 
Urfprung bis auf gegenwärÜgiZiU. xjk 
ibiud. 1795; (eigontl. 1794). 8« I 

Marcus Attiliua Kcgnlua,'- Koaanoroqi 
Carthaginieiflbus adfeäus llt Aippli^o. • 
Erlangae X79i!: 8. — Rianfiomn te ifii 
gifehin und frUrzburgifvhiH' gil. Zritnng 
oberteutfchin Aügim. lAHiraturKtihmg, 
VcgcM auserltftnin Bibttüthik» ' ' 



riLIDOR- S. SENF, 



I » •/ 



Graf von FINCKENSTEIN (Friedrich Lodwl 
ehedem Kammirpfiifidiut cn KUflriu im i 
piark; Mt 1779 privaUfiNt er auf ßrim 
Mailitz in dir MittilmUrk: gib. iifMj 
SS« "^ Arefchafa , oder die bokolirchcn 



■*»,'. 



leil. Berlin X^lf^V ■** 
krits, die alt läfdiriftcii 



I. iftef Thei 

fcwey t^pigramine Tktokrils, 

' ' «Grab ties Ettryme^on dienen (blltCB, Qb«p> 

in dtr BtrrüH. MonaUfckr. i793> St. 4. 

It S49 u. £. * Die Grazien, oderHieron, da 

ihifchea tnaraÜCcb - philofophirches Lebrge- 

'\A «on Tkt*krit: aus dem Griechifcb« (Uicr- 

l erlSutert) von Hrn. Gr. fo« f — aj, 

L 1794. Kt. I. S. I - j«. — VcrgL XWm 

!. IL p. 44 u. ff. 

|$EU (Chriftian Gottfried) M. dtr ßUt. M 

g*fr. äaftlbß 1738. §§. Iroie^arw 

ayefie r/KCüuiov, graece « recenfione Wolfil 

a Tirtetate leAioDia, animadverfiaDibBt & ift» 

verborum graecoram eapiofißüno, «d^ta 

•Sov9 Guarini perantiqua. Lipf. 177^. 8 »•}• 

a ffafirikm , Über Num. 6, 1-6. . . ^ *777- f • 

'v* Äff«. 5, 7. Liipx. 1780, , . ' i»i«; 

t Goigias frraece, ad fidem codd. H£l Angnfl; 

ftHe«rnant]] veräoituinqae Ficini, denoo racen- 

':, emeodavit, explicavit, {odiceB verborna 

weorum copiofliriinuffl idjecit. Gothic 179& 



RN (Friedrich Gotthilf ) M.ierPUt.mHdX0m-- 
Itrzu ÜBrjant i» Ließ1H^dteitl•JS^^mAeIH^- 
_ iAer in adelichen Uüurern jenes Ludet): git. 
ÜÜnptig . . . §§. CofamentatiOiphäologUo- 
t »i ixpiieandiim locum ^if. 53, 9* LigL .- 
4, Abhandlung Ober d«ii>£iBflnR 

f Sitte a auf die Sprache und den entea Ga- 
nack. Berliu 176S. V- RaiTshDeKent 

■ einige Maximen der alten Weit nttt Ihren 
£u& auf die Denkungsart derUenfchAi« Klga 
7. 8. ^^»vtnah Satiren itt.«ia« erUä- 

■deo Ueberfetjung. Berlin 1777. §, - •LeTe- ' 
tifürEbß-urdLieÜjDd. 1 - 4te5 KoMtsftOck. 
\oÜ OetrpahleD 17S7. Rr. g. -^Ztürpit* 

poliüfbh - gelearcea Wocb«nt)lttti , 09rpat ~ 

X 4 riN' 



3^9 

rlNQER (Wilhelm) fürfll. Hfßif^i - T9tJU^ m 
f&di bey Cajfil : geb. am . • • SS* ^ 
Abhindloog von Scfanadeln und Köpfen A 
me» wie auch vom Nutzen und Aonflam 
Pappeln und, Kopfweiden» Nel)ft einer 4 
kung vom Schnadeln der Nadelhölzer. 
2794. 8« Abhandlung über die Ai 

neuer Eichelgärten • die Bäkamong nnc 
zuog der Eichen ; in swey Abfchnitten* 
1796. 8« 

FINK (Otto Jakob) Kaufmann xu Att&na : gib» 
SS* * Freymttthige Bemerkungen ttber 
nanzwefen des königlich Dfinifchen Statt 
A(.a. (1787)« 8. * Nachtrag dazu , m 
bellen. (1787)* 8« '^'Auch et^ 

Banken, Banknoten und Handlung | zu 
wortung eines Sendfchreibena aus Kop 
(S. Joh. Heinr. Wi£HS). Altona i 
* Unvorgreifliche PrUfung.deffeni wodi 
Etatsrath Zoi^a dasjenige, was er von d 
der projektirten Miinzver&nderung in den 
thUmern Schleiwig und Holftein in feinei 
ten bekannt macht, hat rechtfertignn 
ebend. 1787. 8« * Abgenöthigte B« 

'^ tnng der Befchuldigung, dafa meine Be^ 
ttber die Kupfermünze falfch fey. ' Nebft 

Srung des alten Holfteinera wegen frini 
chen Ausf&ile auf meine unvorgreiflli 
fung u. f. W' ebend. 1788. 8« - ' ' 

; Erläuterung der Berechnung Über die adn 
wig-HoifteinircheKupfermQnse, Aach« 
den Hrn. Prof. Tetena in Kiel, ebend« 
>^ Erwiederung gegen dea Hrn. Rrof. I 
Kiel Anmerkungen ttber mein Etwaa llh 
hen aus der StaatsinduftriekaiTe. ebend. 
>^ Etwas ttber das richtige Adjuftiren dei 
mehr Ober die Vortheiie der Wipper; vi 
die Verwechrelung der alten DKnifdieB-f 
neue Schleswig - Holfteioifche Mtlnze. 
^788* 8* — Stwas Über Aoleibciiy Wi 



/ 




39f 

MM der StuhilriMitMkMh ..fcfclclit 
» ifa» ScUumig - BoHUiasftkm /IrooMr 

H. 3- S. 337-345 («?•«)• 




(JoImuib Hriorich) AmtsvirmatUr mmd PäAttn^ 
äkB BütmrgmU Cofitz Mt AnUU-Kmtiumfckm: gib. 
9m • ' • SS* ^Nachrichten über des Erfolg 
cing^Uhrten SttUfSttcrmig dcr-SctMufe im 
auf 4iem farftl. AnSite « DcäboHclica 
Aste zn Gröbzfg« 1785. 8- FortlctzmiK 

der Midrichten iu C w* Nebft des Vefftflen Ge- 
deaken fiber den Nntsen und Schedm dei Klee* 
iiBff, Leipz. C7g6. 8« Sdveiben fIber 

Mgfkttiifcite und fichere Vcfffinetuu^ aller gro« 
fccBWoUe, ans eigener ErCdminfondTbathand« 
iBBgen aofgeftellt. Celle 1790. g» Mdk mä im 
gJnaU X794; jUk^ muk m iem neuen CeUi. 
lAcs AUiandl. nnd Nachr. der kdnigl. GrofiAri- 
tHa.rknr£ Bnumfchw/Uneh* Landwifftfaicfaafts« 

CdcUfidu B. E. S.5-Ö0 (1788)» 



s- 



Ofllumn Philipp Ludwig) Pntligtr xm 
^ tnff 4m dim FSrfleaikmm iJfpis gA. Mm . . . 
>r . <&; Nadiricht von der am 7ten Dee. 1785 ge» 
^ Bbfhtnm firjreriichcn Einwcthung dci nen er- 
•fc . -fenneten von Haj(thanfifchen Waifenhanfes im Bar* 
»«■-natrapp i« Uppifchen, nnd von diefe« neuen 
» f- Cnddinngiinftitnt, Lemgo 178& 8* Di^ 

^ifd%\m\\\\\\\v^ Lazari» in einigen Betrachtmigai 
Jk^ ^iflr nnfere bMdgt Chriften« Bambnrg 1787* 8» 
6 -• 'Häher die Einriditnng des WaiTenhaofei zn Barn« 
h ' ftnippw ^ Lemgo 1787. g. Srinnemngen au 

^ Wort« der Bibel^ ein Erbanongsbnch f Bf alle, 
yt' -dfeWahrheirnndTroftna^ der Bibel (heben, in 
flr > Amttghn» Lingen 1791. g- -* Hat Sckmmmtis 
£-'-^ll>irtf|iiili nnd GeTprltche nm ThfU im Latei- 
~ BKEho iberfetztt « » • 

^Uonhvd Ludwig) D. mmd Prüf, äw ja m 
Mimgm$ tat 1780 (wrber Phyfikoa zu TecUen. 

tai^; ßii.mm. .. SS* i3li «ortw töfo> 

X 5 «fOffM* 



I 



t -- 



IS« 



aSP^SEBSCSSSSSX- 



gnomälbf weeaßonapidimiaif mkißtfkf 
mffük $fl ah a. T776- 1780, in cofuttMi T$d 
turginfi obfvrvatis; aecedit duontm tnfmUm % 
Ms cMfa per anatomin ieteSa. JUonaßirH H 
pkal&rwH 1780. 8« Difquifith phpficoH 

Hcäp an in canifms fir cafiratiomm pom f 
eaväri pabies, Linf[aei78^. ^. Extn 

Uofks'pkyfico' meäicae de admiranda matnrai 
pUeitatif & di utili qutdnnf fid admpdmm l 
tandß medkina popHlari. Jiintil, 1785. 8* 
iem verfcliiedenen Verfahren der Völker beyK 
kerii \Sterbenden and Verftorbeneo. Zweyl 
trtfgr 20C Gefchichte der Menrchhelt und der 
dicül.i-' Nebft Plan eines heraacsaubeadea \| 
lei nber: die einheimifche Arzneykunde der « 
fchfvsdcnen Volker aaf der Ende» Lln((en I7gg 
Verrück einer lUgemeinen, media nifch - pra 
fcheb Geographie» worinn der biftorifehe T 
der tfifrheimirohen Vdtker- und Staaten • Arzn 
künde vorgetragen wird, ifter Baoid» welc 
die LKnder enthält ^ die (ich vom 4cften Gn 
fowohl nOnllioher * als f ttdlicber Breite , hb 
o • Linie erftrecken. Leipz«- li^z. «>- ater Bi 
welcher dieLVnder enthielt, die fleh ?6m4Sl 
Grade^fowohlNorder-älaSüderbrdte» kiai 
^ften erftrecken. ebend. 1792. «^ gter Bi 
welcher die ZufStce zu den beyden erften B|p 
enthält, ebend. 1795. gr. 8- S^tHmin 

diHtm hifli9riam fiflens wßti^nis variaiarmm k 
mitaübus TecklenburgMiß ätqui Limgmß iaurri 
lAnMB 1793. 4. '— Beweist dafs dtk-Rei 
und Mantpuliren verwandte OperatioofD.findi 1 
' dafx das letztere ans dem elften fich erkUren h 
- in Heidekamps gimHnnitxigem PariifimUk 17 
St 2. S. ai* 44» Etwas ttber Sids^ .ond ' 

deflen Mangel von verfchiedenen Vl^ikonr «rC 
wird; ibend. S. 48*57* 

FIORILI^O (Johann Dominikjav) UavtrßtHUMrickmi 
ßer und Auf /eher dir Kupßnrßichfammtimg bip 
ßmhthik zu GötHngin (cdk 1784: gib. m & 

b 



* ■ i 



- w 

S'tm n Oitohtr ^748. Sg. U 'fiÄÄriÄt 

KpUtun di SalTatorRofa, eonlenote (HJ-'D. F!o> 
fc^llo. Gott. 17SS. 8- üeber d(t ia^oUfhi; 

\^Mladtiiigsblntter ztt Fortefwtgtn über OtfemdiU 
^'ini Theorie der fHfdtmden KÜHfte. ihtnd. »791. g. — • 
P»w *wM Sltäi des fHlnius mfl. Nat. XXXV.. ro; 
to der Bibltoth. der altes Litt, und Kauft Ä.9. 
"'s. Tf4- 1*6 (1787)- — Mthrert ^ti^flUm I« 
ver/chiidmttt ffoitrnaien, z. B. n MedtmMj/MflL ^ 
mrüß. Inhalts. — P'ergL MeoMi' ft«f/eh«r 
Künfllerltx'ikan Th. a: wie auch PHOeft Qtf^ , 
äir Univ. GSttiHgtm Th.-i. J. 147. ■■-'- 



öiABER (Johann Heinrich) AdvoUt J« l . 

Vjkeim . g(i. rfd/eife^ . . . §§- * Hiftorifcb- poB- 
■^frfie Betrachtung der Innungen und d"eräiawied[- 
j,piäffige Einricfetang, Hannover 178a. 8-. ,':V9U 
lig entdecktes Geheimnifs der Natnri' fowobl la 
3er £rieugung des Menfchen, als fodi In df^ 
teiUltahdiclieD ,Wahl des Geßihlechta 4« K(aM.' 

rrohweig 17S6. S- (.Ditfts 3 AfiaH^Mdb* 
cib« Buch erfcku» zwar unter im Jfamn 
tl Ornanipn J. C. HENKE, dir mar limgt 
'•DataaaZK hergab: aber Fimhabrr fog tir rigaO- 
Mcht Vtrjafftr /cy«). Recueil de plecw cod- 

^äes pour l'ttfage de ceux, qui one chvic d» ^ 

j^MvM teutfckm Tttfl : Sammlung «nurlcTmer 
%Qcke zum Gebrauch derer, die üch iit'(I*r tent« 
pbea Sprache vervollkommnenwoliOD. ifkerTb* 
J^ionover 1795. «. '„^ , ^. 

l (Johann Georg) Kandidat du Prtd^tamt» M» 
tBirii: geb. ru . . . %$. Briefe Über die fOdlb 
tAta PravJDzen von Frankreicht auf ciavr Rrift - 
darch das Delphinat, Langedoh, RaTcrgoe» dia 
,*l*fovenze ond den Komtac VeuailTin, in den Jah-' 
*l«n 1786, 1787 und 1788 gefcliriebeii. s BSnde. 

Aarich 1790. !;• 

FISCH- 



33« 

FISCHBACH (Friedrich LudwiR Jofeph) KrügiTi 
BirUn^i geb. äafilbß am 21 Afärz 17^» 
* Der GeineiDnUt zi^e } eine Wocheordbrift 
Juni US 1778 bii Febraar 1779). Berlin 17 
*NMchtlicbe Einfimkeiteo , som GebrAOC 
Jeden , der Verftand ha^ Stettin 178X. 8« 
ftorifeh - politirch - Reographffcb - ftatiftlfd 
Himtürircbe BeytrMge, die kflnigl. Preofl 
und benachbarten Staaten betreffend, ifter 
Berlin 1781. atenTheil« ifterBand« cbend. 
atep Theila 2ter Band, ebend. 178^. gten 
ifter Hand, ebend. 1784« 3ten 'fneiU ater 
ebend. 1785. 4« Statiftifch - topografi 

Stttätebefchrelbungen der Mark Brande« 
iften Theila ifter Bandt enthaltend den Ob 
nimfchen Kreie. Berlin und Potadtm 1786« fl 

FISCUER (Anton 1) Pfamr zu Rlid in Baynm: 
' Mu . . . ^S* Predigten Über die B^angel 
wahrer VoTka()[)rache. zfterBand, Augabttfg 
{HgintL Z787> ^ ^^^^ Band, ebend. 17; 
Predigten Über die Evangelien der Sonn • ui 
' heren Fefttage dea Herrn, ifter JabrgaBg« < 
X790* ^ aten Jahrgänge zfter Ban£ < 

T79'* 8* 

FJSCHBR (Anton a) r^hnr dir fünfiin Ktaffk # 
ßymnafium zu Ulm feit 179a : gtb. ialilbfi 
US- PrecÜRt Über die Pflichten einea BUrgei 
gen feine gefetxmKflTige Obrigkeit sbr Zel 
Unruhe; gehalten in der BarfttiTer Kirct 
Ulm am lö November 1794. ^^^ ^794» 8» 
m$rhwürdigi Predigt). 



//5C//£A(Auguft Wilhelm) ScMn-undSekmmt 
berp und Chemiker zu Magdeburg: geb. m 
then am aß J)ee, 1753. 1$. Ueber dai b 
fut)dene allgemeitie Befrucbtuogsmittel der 
zum Beften derer» welche ra anwenden» 
Ach richtige Begriffe davon Aachen wolleii« 
deburg s^^s• B. 

FISC 






<- «NW: g^xm . . . $«• BUdetdlc^. WaU* 
"lililli «04 Wunder. Unbon jt». 8< 

Sit (ChriftlAii Aflgnft) pr bm Hfinaiir ßtUkrUr 
, mt vntdtm rdt 1796 (,Torbcr zo LcipxiK); «Jf. 
(("«•Otmiw« . .' SS- «Leopold d«r Zweyt«| 
n «hrt phUoGMhtfdie Rhipfodic, aüt deffea v<M. 

MtMtede, oder dUEinfiedleriBM See» toS 
' *ir V«f>4^riB der SnoieUae* oder die Walf« 
■SddsQM. AaademSnd. sUoddtn. Lrip«. 
Das. IL «DicCooftitatiraeHt o4erFraiik- 

I EngltDdr Pitallele} ^ hiftortrckes 
«enL ebend. 1792. g. f^rfMn*« po* ' 

^_ht Ideen, ui fcineR WeAen gtsogen; da 

. fedUMdi fttr du Bedarfoiri der Z«H» pebft d. 
'^ ^«la Auxage «u Jbmffam Ober dieMbc« Gegen-, 
t^'MWll «bend. 1793. 8. SophlC.-wdcr te 

f^fttBOedBr sm GeDferTe«. ifter IImU. Htel^ 
^^fkäm.' efceod. 1795 (.tigtttL 1794). g. »ü». 

'^ftrdePofteriorti einephyfiotogirch-Vftorifch- 
' bhilofophifcb-licterarirche Abhiodiune, von ^. 
T. PrHZtm. ebend. 1794 g. *Ueberdie 

' Prior« als N»cbb»rn der Poflerior«; eine phyfio- 
Klogjfcb - biftorifch - pbilorophircb ■ litterarircfafl 
KJAbbandlnog ; ein GegenflQck zur erftem Abband«* ' 
V^ngvon/VfizMniden] JflDgefo. 1795. 8- Da> 

■wdHime'sGeifti ift Bündchen, l^>litik. Leipz. 
I'VTQS' 8* IJebt Genf und den Genferfee. 

I^Blic einer (getnahlteii Anücbc von Genf. Berlin 
»7«p6 («gnrti. lygs). gr. 8. — Rouffeins Denk- 
*' ihl; im der ttMfcken Monattfckrift r793. St. 9^ 
5?-66. Profpekte: 1. der Gletrctaer von 

lai^ny in Saroyen ; tbfnd. 1794' St. 6. S. iio- 
— Erzlthlnng feiner kurzen Gebneen- 
bey den Fnnzofcn ; i» GirUnners politifikin 
' '793* 

FISCHER 



SI4 

FISCHER (C« • • v* • • Cs* • • ^ • • • 3BH • • • fiv« M 
SSv CoUettio Proverbiorom & Senttoüaniai 
ubiliuiD ; Sprüchwörtir undfitUUh UMfprt 
Kum Gebrauch dir Schulm htrausgegibm. 1 

X793* «• 

FISCHER (Ch. ..E...) D. dir Aa afu Bramf€lm 

fjib. zu • , , SS« Medicinlfcfae und cbln 
che Bemerkungen über London and die cagU 
Heilkunde Uberliiupt. GlSttingen 1795» 8« 



ton FISCHER (CbriftiAn HiKkias Heinrich) Ko$iMk 
fandier da Fränkifehen GrafenkoUigimms m/ 
Mikhstaß XU Keginsburg feit 1779 (vorher g 
Wied^Neuwiedilcher Kana^leydirektor so 1 
wied) : gib. zu Ingelfingin im H^hmUUfckm 
u^ Fibr. i^ii. %%. '^ Patriotifche Anmerii 
gen Ubc}r die dermalige Fruchtrperre. Frai 
am M. J77a. 8- * Gedanken Über daa Reii 

Rutachten vom 3 Fcbr« 1770» die Getraidefpi 
etreiTend. ebend. ^773, 8* * AiUenaiiffi 

Unterricht von dem Kechtaftreite Über di« Reic 
Kreiaabgaben , infonderheifc aber die Kämmen 
. 1er von der Graffchafc Nieder- Yfenburg- Qreni 
welcher an beyden höchften Reschagerichten p 
fchen E. hochiöbU Kreisdirektorio, dem hol 
Krsftifte Trier und dem Reichakammergerid 
fifkai einea, dann Ihro liochgrtfA. Gnaden 
Wied • Neuwied andern Theila 9 feit vieiea jah 
anhiCngig ift. Mit Bevlagen Nr. i*a7, Neoi 
1771. fol. '^Widerlegung einer in 

reicbagrätl. kathol. Deputationa- Streitigkeit 
ter dem Titel : Staadhafter Beweis dea Ungma 
dea den 13 Jan. 1775 diftribuirten Pro «Ha 
ria&c. ebend. i776* fol. *Gefchlechtan 

der uralten Keicbaftändifchen HMufer Yfeobi 
Wied und Runke) » famt einer Nachricht ▼ob i 
fclben, (bwol ehemaligen ^ ala noch henti 
LKoderbefifzungen, und der von den ^Ftefteii 
die neuern Zeiten» darinn hergebrachten Erb 
geordnung; aua archlvalifcbeo Urkmml«n 1 

fip 





-■ l^ftuBnUnin GtTebiditrdmibem. IHt einer 
: s.«MKBttftiilten Landlmte', 5 KnpSertifclii und 
♦'. mg gtoc^ogifcheo Tabeilen. Mannheini 177g. M. 
*AitAt9 BeTcbaffeobeit det rachsgrifl. Vrlnki« 
CoUcgii und deflen Vod coriati feparmti to« 
yifpnio^aDy bis auf gegenwärtige Zci« 
'^ mek de Widerlegung x) det im J. 1777 
Wjr der ftUgemeinen ReichifcrfiuMnlang xna 
' Vorfiefaidn gekommenen : Vollftlndigen Ge» 
,. ftMrtti- nnd AlLtenmMflig.en Gegenbewefei » da{^ 
*^4an FriniLi(che Relchtgrafen - CoUeginm kein« 
r ^Mh gdifche Carie Tey ; und a) der daraus gexo- 
nnd im Nov. 1779 belumnt gemacbten: 
Anweifong n. C w. nidbt nnr ans dem 
• -gMantheiligen, fondem anch ans vielen nenbin» 
k JMifligffn f allermeiftens nocli nngedracktea ^ 
^ sOwiiniMi dargethan. 3 Theile, 178X. fei. 
jft^^Zor Antwort auf die Anfragen, ob man Reichs- ^ 
g^MllBcli* Frinkifch evangeUfdier Scits die jOni^ 
irtcSuhler som Vorfchein gekommen« Anmeckungso 
t'^nm der wettern ErkiMmng des {Aoteftantifcfaen 
ii Bfsi^sllieils in der Frünkirchen Gnfenlache wi- 
i*Vdsdecea werde?, (^Rignubmg) 1784« &>!« — 
>» A* tf muh VtrfäffiT miknrtr m dfm^ MunmUm 
i >tF9mUafUjhtU X» Wirtküm giwiekfoUm Scütif- 
^<ä«ik' .« Vergk ITikUkh Tb. 3. & 7s n. C 
jt^vjjfcsm tmt. BM. B. 43. & 610. 

■pro rr P..0 D.imrAG.hirw^SadJmm 

pJgMmgkUufißkii HafmiiUau Mm aUUmrglum» 

m . . . $%. Phyfiicii * med! dnifcbe 

gen, an TerTduedenen Orten in Sm» 

(stbmmelt Ton TUirf; nebft einigen Be* 

Ober den AHs&tz, die Pocken nnd 

I mos dem Franz. überletzt. HUdbnrg- 

XTJH* aTlieiloing^ 

rOMAu) vormmis BmifidMi mm iOMr/Mm, 

^i^SikmlmfmmdirSiaitMmdßafäimLmd 

ttßmm k&Ui; himjiixigir AmfuikaU ifl im« 

»^ f#.M.^. S£ «SdialMdmlftlr 









S3< 

AnfXnger oder Triv{ftliften» oder dl« ttfti 
' niedere Klaffe der teatfchen Schalen : wori 
/ zwoen Abtheiluogen alle LehrgegeiiftliiiÄ 
Triviaifchule enthalten find. Mindeiheioi • • 
^ Schulbuch für die Normalfchttle p odti 
swote und höhere Kbifie der teutfcheii Seh 
worinn alle LehrgegenftXnde derfelbcA «ntl 
find, ebend. 1787* 8* 

f ISCHER (Ernft Gottfried) Bruder von Gottlol 
thanael und Johann Traugott; Profiff^r m 
iinigten Birlmifchen und CöOnifckim Gymn 
zu Birlin (vorher Prorelitor an diefeBi G} 
fium 9 und vordem Lehrer am königl« PiUlago 
zu Glaucha bey Halle) : geb. zu Hohtmk 
SaalfitdifckiH am 17 ffutius, 1754* : %%, 
bellen zur Vergleicbung der vornrarnften i 
zen in Europa. Berlin 1787. 8* {auch in 
IJen's voUkommemn HauskalUr. ebeod. 2 ^ 
Betrachtungen über die Kometen» bey öeii 
heit der vermuchlichen Wiedererfchelnung 
Kometen im Jahr 1789. Berlin vftg. g. (^ 
«Mir/I im Sfoumat für Auf klär. B. 3« St. 1 1 
Theorie der Dimenfionszeichen, nebft flifir 
Wendung auf verTchiedene Materien aas der < 
lyfia endlicher Gröfleo. n Theile. Halle 179s 
lieber den Urfprung der Theorie der Dimeofl 
zeichen und ihr Verh&itnifii gegen die eoml 
torifche Analytilc des Hm. Prof. Hindenl 
ebend. 1794. 4. •— - Vorfchlag zu dn^oi n 
Mikrometer; in Bodens aßronom. ffahrlmA 
1790. Muthmaflungen ttber dasMondeäl^ 
des Uranus} ibind* fiefchreibung tlner 
thode» die Fehler in der Lage eines PaflQigdi 
ments oder eines Mauerquadranten am fii 
ibutd. für das ff. ijgi. S. 230-235. E 
aus der tranfcendenten Aftronomiei stiwL 
das ff. 1792. S. 222 - 232. Ueber dit Ai 
tiuhg des Weltgebludes ; ein freyer Aassoi 
Herfchels Schriften über diefe UaterSsi «I 
/Ar doM ^. X794. S. .213 r Sm 

I 






ii7 

1 l wabre Zeiten in einander so fer- 

^n^Ms; ffe«rf. für ias S 1795. Nachtrrg 
insB ; Aend. 1796. -- Ein prychologircber 
Tmm, geträamt im Wteben; mi ffornmal für 
jb^kOrwmg B. i. Sc. %. und B. a St. i. — EU 
irige Beserkongen über den erften Unterricht im 
Bednco; m Lorenz idealifcktn Bürgnfämte. — 
Ebdge Anffärze in Moritzens Erfahrangsfeelen« 
Innide. ^ Ueber Telegraphier allen Erfindern 
Bcacr Telegraphen zugeeignet; ifli irr Uutfchem 
Mamatsfikrift 1795. St. 5. S. 85-94« ^^ lo* 

Sp jS*^^^ ^°^ ^79^« S^* '* S« 'T'/S* "* Ue- 
fccrmzosg eines Kapitels ans dem PfolemSifcheo 
Stanco verzeicbüifle , mit beygefögten Anmer- 
ES ; ffi PtolemXos Beohacktnng und B/fchrri^ 
in Gtflirm von Boie (BerliA 1795. 'g). 



i 



(Friedrich Chriftopb Jonathan) D 4er R^ 
wtikhir Proffffor des Staats - und Leknreckts, 
mriiHÜuher Beyfitztr der ^nrifienfakukät amf 
Uamerßtät zu Haus feit 1779 und 17^0 (vor- 
Sekretär bey der f ürftl/ Baadifchen Gefand« 
k zn Wien 1775-. 1778 f alsdann berzogL 
i ' Xveybrfickifcher Legationsrekretar zu Miinchefl) : 
i g^* ^f^ Stnttgart am 12, Februar 1750. $$« 
r*lhkaA über die Gerchichte der teotfcben Erb- 
I iiilgir d BKode. Mannheim 1778- 8* *£rb- 

l JUgHEcfcbicfate des Herzogthoms Bayern nnter 
fafc^dflSaWittelsbachifchen Stamme. 4 Stücke. Stntt« 
r -flpflt 1778* — Stes Stück. Leipz. 1780. 8^ 
r^^i^jyitwort des fogenannten gelehrten Freandes 
w'^ßidua OBterm Jenner 1778 erhaltene Schreiben« 
¥- tigßMsh» ^Tli' ^c»l. München 1778. 8- ^Stzd^ 
mr§Atmbesk ao den Hrn. geh. Juftizrath Putter zu 
OSttiiigeii« von dem einftimmigen Herkommen 
im Haofe Bayern nach dem Geblücsrechce zu fnc- 
'«adirca. Regeosburg 1778. 8- ^Zweytea 

ikSMiMveibeo an — Väntr von dem » bey allen 
fcjjtajulfihin Tbeiiungen bewährten Erbrechte des 
I 'WaAat)e|i^^Cte)sbacbirchen Haufes. ebend. 177g. {(, 
ij ; s I der Krbfolgsgefchichce von Bayern« 
2 rB* Y ebend» 




nt 



tbend. 1778. 8« ^Abhandlung Ton ißß 1 

sogl. Bavrirch«n und PAiUgrKfl. RbeinifcIiM 
rechte. MUDcheni778. Frankf. 1779. 4, *t 
tei Sendfehreiben an — Ptttter 9 von der Uni 
heit der Principien, am welchen man die Bi 
fchen Erbtheilaogen beurtheilcn will. Rege 
2778« 8« '^ Gefchichte des Bayrlfch-^Pfi 

fchen Hauivertraga von Pavia^ aua i^rcUyi 
künden beleuchtet, ebend. 1778» 4« *Sai 

long dejr Freyheltabriefe f nd Landabandrtftei 
HefiEogthuma Ober* und Niederbayerfl^, mit d 
Anhange vermehrt. München 1778* ^ * ^ 
fchichte derStraobingirchenErbtSolge^ xfttrj 

fangt X435» n^it einem Urknndenbocbe foi 
tttcken. ebend. 1778* {AlU äiifi, in dir i 
rifckm Erbfolg$jfaek$ virjirtigti .Ami^rMm 
jUktn auch in fmtn kliimn Schriftin}. 
ber die Probenttchte ler teotfchen Banemldd 
Berlin und Leipz. 17^0. 8* Progr« Bb« 

Schwierigkeit bey der Auf klMrong dea tttdi 
Erbwefena; bey dem Antritt felnei L^n^ 
Halle 1780. g. Di prima ixptäiilomH 

toif Rigis Hunnarum^ in Gaüioif ac (bn 
giflis /Talthirif Aquitonomm PrimHi/iSf Ar 
ipicum See. FL num primnm iX coiki Ml 
mimbranacto produRump & omM ouMfälti 
gimrif proifirtim viro monnrntnUs conm^^s 
flraium & uMuStum. Lipf. 1780. 4 maj. 
Der die Gefchichte dea Uefpotiamna In Test 
land. Mit Urkunden. Halla 1780« gr. 8* 
▼on der weiblidnen Erbfolge in thrilbaren 
ben : bey Ankündigung feiner Wintervorleflui| 
ebend. x78o» 8* Kleine Schriften asa 

Gefchichte f dem Staata «^ and Lehnrvcht. aR 
ebend. 1781 (jngintL l^%o\ %. Boli 

einer Gefchichte dea teut(chen Rechts; Lelj 
1781- 8« Novijfma fcriptomm nc mmm 

tarum nrum Germanicarum tarn imäüormn | 
rarijjßmorum coüiüio. Halac 1781* Pnrs all 
ibid. 1782. 4* Erbfolgagefchichtt itf 

lenver wandten in Teatfchland. JLeipt« a784# | 



• 
/ 



■r?r.' <^ : • 



33* 



'tJlMratnr ilet * Germanifeben Rechti. ebend. 
'1782. 8« Lehrbe(irri£F und Umfang der teut« 

fthen StattsWifleorcbafc, oder von der Verbin- 
'iMng'Ond dem VerhttltDiflTe der Ktmeralwlfleu« 
kfetaaftea sam teutfchen Scaatareehte ; ala Vorbe« 
^ ndtangisfundfStze zu Teinen Vorlefuogen über 
r'PlIttera Staatsrecht Halle 1783. gr, 8 Sic« 

* te» und Gebräuche der EuropiCer im V and Vt 
Jahrhundert • aus einem alten Denkmahie befchrie^ 
heu, Frankf. an der O. 1784- gr. 8* Lehr« 

Wgriff riimtlicber Kamera! -ond Polireyrechte, 
Ibwofal TonTeutfchiand überhaupt» als insbefon* 
dcre von den Freuflifchen Staaten, ifter Band« 
Äeod.1784* - ater Band, ebend, 17Ä4. — 3ter 
/Band, ebend. 1785* gr. 8* Gefchtchte de« 

'tenrfchen Handels» der Schiffahrt, Erfindungen« 
'KAnfte» Gewerbe, Manufaktureu , der Land* 
,.^närchafc» PoUcey, Leibeigenfchaft, des Zoll« 
|iHftnz-und Bergwefens» df's Wechfelrechts, der 
fStadcwirthrchafc and des Luxus. ifterTheiL Han« 
w 1785 C^^^'- 1784)« — aterTheil ebend» 
JS»' - sterTheiL ebend. 1791. — 4terTheiL 
nd« 179^. gf* 8* ^<"> ^^'v* illenTheil itfclum 
ateftark vermehrte Auflage, ebend. 1794. gr.8« 
;^|^bhaBdluiig über die Bayerifche Kurwürde , und 
0m' damit verknüpfte Untrennbarkeit der Pfalz« 
^ bayerifchen Erbiäiider. Herlin 1785. gr. 8* Dio 
'-IJntrennbarkeU und UnverSulTerlichkeit: der Pf^lz« 
yerifcben Erbiftnd<:ri fowohl aus ihrer Stamms« 
-ted Kareigeofcnafc , als aus den Haus - und 
K^chsgcfeczen erwiefen. ebend. 1786 gr. 8« 
Bbs crbfchafcliche Verfendungsrecht ohne Befitz« 
Mpreifung, aus dem Kameralrechte des Mittefal« 
beiauchtec» und aus dem europSifchen , teut« 
n und preuffifchen Privatrechte erwiefen. Re« 
ib« 1786* 8* Gefchichte Friedrichs de« 

;w«ytc&9 Königs von Preuflen. a Bünde. Hallo 
^rft7* gr. 8* Ob prima expiditiom Attilagp 

^^/UgU Htmn§rum^ in.GalUaSf ac de rebus gißis 
^mÜuurUf /Iqmtamoimm Principist carmi^th ipici, 
yi cQUivMMkXy^ ix MSto nnmbran. optima§ 

Y a ün^toi 



.«Ml 







ndtof fumma fide difcrlfftmm f t „riMlUNif A 
hus £^ omni antiquitatum g$nirt inprimis Oii 
numentis coarvis iiußraiußt & aämuBumi, 
179a. 4- Kurzer Begriff des Ktmend 

Halle 1796« 8* -^ EotdeckODg doet «j 
Gedichts von dem Einbräche des Attila i 
lien ; im Uutfehin JUnfeum 1780. Jan. iL ,Pi 
Vom Fallrechte; in den Hall» wöehintL An» 
Nr. 50 u. 51. Ueber das ehemalige \ 
genrchafurecht im Herzugthum Wartaa 
ibeni{. i78i« Nr. 46. Nachricht ▼on eins 
lefung über ein neu entworfenes Syftem i 
eher Policey-und Kameralrechte ; ibind. 
Nr. I» I ürrpruBi^ des groflen Hanfeb 
deiTen Verfchiedenheit von der alten Hanhi 
1784* Nr. 4*7. Preullifches Kolonls 
ibind. Nr. 46. 4^. Judenrecht ; ibnuL M 
51. •*- Die Phiiofophenwiffen nichts i»ta 
ifty und wollen uns einen erften Grondbl 
Sittenlehre aufftelien; in dir ttutfekm M 
fchrift 1794. St. la. S. 301-325. . Darfb 
des Begrifls der Sittlichkeit und EnCdieckiip 
Erkenntnifflgrundes der Sittenlehre; sAmdL' 
St. 4. S. 33^-306. - Vergl. lFHdUeh$% 
und Haugs tichwäb. Magaz. 1779. St 
wie auch Pütttrs Litt, des teutlchen Statt 

FISCHER (F. . • J. • .) A. k. dn/uraktuarlms m J 
gib, zu » » . §§. Scbaufpiele von Sliaki 
f Urs Frager Theater. Prag 1773 g. 
grofle Beyfpiel» oder welch ein Menfdli 
- Schaufpiel |in 3 Aufz. ebend. 1778« 8* 
Kaufmann von i Venedig/ oder Uebe und Ffi 
fchaft; ein Luftfpiel von Shakeipmury fttrs' 
ter eingerichtet, ebend. 1778* 8*.>. Mm 
ein «Trauerfpiel vonShakefpear» fOrsTheäfis 
gerichtet, ebend. 1778. 8« — Alles aus Fr 
fchaft, ein Scbaufpiel ;• im iflm Banii duM 
^y Üationalthiatiru — Sinseüie GMüchtt. 

y 'FI» 






(Fffedricil Lndwig) gmünfehaftL fürfit. 

' JBohtnlohi'^ ITaldmburfiifcher wirklicher Regier 
J rumgS" und Konfiflorialrälkzu Oehringen feit 1776 ; 
r . frii auch Kur ffcUzif eher Rifiäffit zu HiUbronn^ 
f • m^ inn Charakter gikrimtr Hofratk: g$b. zu 
^ '-iMimgjfburg 1750» §§. ^ Der veoe Ganymed; 
I . . eine konifche Erzählung. . • • 1771. 8* * Viel 
^:-- iLMtm am nichts v in aufgefangenen Briefen. . • • 
f;;Z!773/«« Vom Begnadigungsrecht, befoo« 

dera in Soldaienverbrechen. Stuttgart 1774. 

HER (Gerard) Exjefuit, M. der Phil, und D. der 
l Theot. &rdifttlichir Profejfor der Dngmatik auf 
. ätr UniverfitHt zu Trier ^ wie auch Bcy fitzer der 
\jthiot. Fakultät: geb. zu DUffeldorf 173a. %%. 
iL:X}ogmftta de verbi divini incarnatione. Aug. Tre« 
I virorom lygi«' 4« Dogmata de ^rbi incar« 

r.'iHid fiinftionibui, & excelUntia. fbfd. 1781« 4« 
K^Sxcrcitiaa tbeologicum de jure 6r jaftitia. ibid, 
97{f3« 4* Exercitiom dogmatico- polemicum 

W d* Sacrtmentia legis evaogelica. ibid. 1783* 4# 
^ , yxercitiua dogmatico - polemicum de Poenitentis 
CmlÖAhvM. ibid. 1784. 4. D. Cätholica trinm 

%■ in Deitate perfonarum in imaginibus reprae(enta- 
fr^äa^ ibid. 1787. 4» If^^^S^ i^ Theologiam 

'4. dottmaticam. ibid. 1787. 4. (iineiDilp.) P*« 

*t 'Sllooca de religione revelata. ibid. 1790. 4. 

..4 ■ ' • 

gBER (Gotthelf) Baceataureus det AO. zu Leipzig: 
|iy|!rft. aw fTaldheku am 15 Okiober 1771. ' S$« ^« 
l»(<jl» Mn HumboUts Aphorismen aus der^ chemi« 
[*' Ibben Pbyfiologie der Pflanzen $ aus dem Latein 
>^i aHÜi«n fiberfetzt; nebft einigen ZuCätzeti von ff. 
It^^fbitrigf und einer Vorrede ron C. F. Ludwig. 
NiaLalpz. . 1794. gr. 8-' Verfuch über die 

lB'MivimmbIa(e der Fifche» im Nansen der'Linnei« 
bifiten Socittkt za Leipzig entworfaii* Uxt t 
|(^ Kiffer« ebend. 1795. gr. «. 

■EK (O^Iob Enfebius) M.derPkiL zu Leipzig: 

r^^lf^zmQotzeuktderNiederlaußtztjfi^. SS* J«* 

I ' . Y g ^ f«f 






so 

fbi Chriftui; eine HErssIChlmg ffl^ ^011 
Kinder» zur Vorbereitung einer ioBi^eii 
frachlbaren Erkenntnifs der Religion Jefo. \ 

»'g »794 ieigintt. i7M)» 8- GuftiT, 

der Papagiy; eine Gerehichte fQr Kindeft n 
Über den Werth der Dinge zu belehren. Mii 
pfern. ebend. 1795. 8* Klnderzeitang, 

denkwürdige )^euigkeil;en für die Jugend, d 
^795* 4; Homilieifi} ein Erbauuogi 

f tir Cbriften. ebend. 1796. g. 

FISCHER (Gottlob Nathanael) Bruder von Ernft i 
fried und Jobann Traugott; Rektor dir . 
fehule zu Halberfladt Teit 1783 (vorher Rektc 
dorricr^en MartlnifcbulO • f^^t* «* Saatfil 
3 2 ffafiuar 1748. SS' Extrait di MatH 

Jialberflait iTjS 8.\ ♦Freymlithfge 1 
Über daa Religionsver^inlKungswefen. Defb 
Leipzig 1782. 8« Ate Auflage.. BerÖn 17! 
«^fliegende Bllitter fUr Freunde der Toli 
Aufkliirung und Menfcheuverbefferoiig. ] 
/ lind Uip» 1783*1784 i;r*8. ijährHck^^ 

'; "^ ^attodsr Stücke). PrS de Jignu fuwk 

. rarum aurei. Halberß. 1783» 4- ' 

f . Kcbulreden. ebend 178^ Von der B 

ftädtifch^a Domrchule. 7 StQcke. ebend. 
3790. 8- - Floritigium Latimum mmd 
Chrißianae 1786. /-ip/ia^ 1785. g. (Nich 
• darinn enthaltene ift von ihm). > Oai 

• A HI<:KMI<:S mhiiI salzmann heroM: Bei 
zur Verbefleruug des öffentlichen Gottefdl 
) der Cbriften. iften Bandes ifte« und acei I 
Leipzig 1785. 178^. — aten Bandee iftei i 
cbefid' 1787* -^ ^tes Stück« ebend«, XTi 
* . (^OM ihn befindet fich darinn: Zwejr veni 
.. : Tauf' Formulare; B* i. St. x« Hahnengd 
, - .. im Dom zu Magdeburg; shetül. Uebi 
rechten Gebrauch des Sinnlichen bey den ( 
liehen Gottesverehrungen; J5. i. 5t. a). 
uf^hentlkk heraus : HalberftXdtifche gemein 
ge Ijiitctr» 2um Beftenider Armeai henni 




1*1 

„ V te HttenriüdifB ddUIfi^aft ^ 'fialb«r- 

iVf^mk. ifter Jilirg. sj^ %. itsA. ster Jxhrgj 

! «MS a. I78r. 3t" J"]«* >788. S. Ärtg#- 

;^'JBM •WtM' WM ^'^ Gemclantltxln BJlftten 

i VOM dw Hftanrifcben GeTeUnAift ia Hilbe^tdt. 

^^iftr.Mt 3ter JahrgiBg, t7$8-i79t} muHanni 

i»i|bM gMi«inhQtslKe BlitttA 1791-X703. {Fom 

'- |fcN IM'-tam» filgtnit /•fftttMt: U«ber du, ' 

;.r''<^isDUl{gillellepft:kenirtffenfotltei)) 'Suhrg.T. 

3785. St. 311. 3. Hundertjshn'pef^Selfeftder 

franzöfiVchen reformirten Gemeintien Im BnndeC-* 

r J>Drgirchen; «Afnij. St, 32. Zam naMD Jibf; 

S786i ffrtiti. St. 36. 'Scbnährachtundpolitl.. 

i Iche KarneDgiefl'erey, von der guten St;tte be- 

tncbtet; «6fHrf. St.45u.44U. UcberdleSchwla- 

I xiekeiten , ein BUtt f Ur alle zu fchfeibcD { tbtki, 

^ahrg. 3. 1786. St. I. Ein GeTclirchiftsUed | 

^t«Mff; St. 3. Die Feyer der Dlthler «h Spit- 

! gels «rftem Gedüchtnifstsg; thifid. St. 4< Aa 

I den neu za wahlenden Domdechtnt dea'Hoh«h- 

. ^fu zu Halberftsdt', ebtnii. St. 9. Trehooy, 

i oder der Fhilofoph, eine chinefirche G^IehtQ} 

■ §bend. St. J4 u. 15. Ifnk Maus; tbnd. St 16. 

BetrachtunK^D und EmpfindungenlMv Friedrldu 

des £iDzi;;en Tode, eine Vorlerude' VH der Vtts- 

'«art(cbea<iereHfcbaftzu Halberßadt; <»md. SL17. 

riGebartBtag des Königs Friedrich WilheliUi «ftm4' 

«St.ai; Loblied zum Ercdtedankfieft.; (kStaS.. 

^Sen-Onart *ine arabirche ErzUhlong; «ftmd. 

JSt. sä. Etwas zur Gefchichte der Kirtoffattt 

t im Ualberßfidrirchen ; tbend. St. 33. : Vom Ur- 

»tprxiDf^ der WeyhnacbtsgerchenheV cMid. St. 3^ 

r ÄBBScbteo ; tbtini. St. 35, Uebet ded Kaftof> 

feibau; <6md. ffakrg. 3. 1787. St äa n, «3. 

^J>u Jabr Taufend Siebenhundert Siebes ondAdit- 

sigt #frnif. St. 35. Dai FeO; der Guife, Jta 

> I%ckin|;, vorgeftfrn vor drey Jabren gcfeyert;- 

l'tbtni. St. 43. Friedrich. derSicfaim der Frey* 

tiieic, rin Hymouc zur Feyer def 17 Augwi 

^>?88 i ü> rff aemeinnUtK. Blätterm von dir UtUr» 

>^ta(. inMaibirfiadt. ffahrg. z.'i78lt< St 16. 

f V 4 Fri*- 



üi^U^' 



•»-K 



• '•«II 



$44 a==a=a 

Friedrich ' Wilhelm dem Zwejrteft UMti Mg 
X788 ; ßl>in4. St/ 22. Wevbnaditshjri 
^ßbeni. St, 34. Das Jahr Taofend Stebc^i 
; .,. A(?ht und Achtzig ; ebenda Sik..g6; Ueber \ 
fefte; ebend,^akrg, 2,* 1780»' St. tf« 
Glück, eine Ode für den G^burta(»g des I 
am 25 Sept. ifSp; efrmif. St. 32. Ueb 

2Läblung d^r üeburtf tage ; ibind. St s^.. 
her Kirchenb^ukanft; ^«nd. St. 31. ' Dt 
Taufend Siebenhundert Neun und Achtzig; 
St, ^6. Lob des diesjährigen' Winteraf 
St. 49. Zum Andenken yoB Sophie Set 
^: •:;../ geb. Becker; /^fiirf. St. 50. •. . Frledridi 
, beim« dem Friedeniiftifter. Suropa *fi gefaog 

S5 SepC 1790: . ebend', ^Ahrg.^ 3. 1790»;! 
' Friede! (ein Gedicht); tbind. St. 04. • 
Patriotismus jn einem mpnarcbirchen Sfi 
' . : den neum (^Hßlb^fiädt. ) gemiinnüist. BlSümr 
St. 2. Qie^FirenndejK0 PlUnitz; fM^^ 
^,. ; Das Jahr Tauveind Siebeohoiidert Ein nii 
. ' zig; ebend: St,]$ti^ An FriiödricbsaeUb; 
j . , 179-^. St. lA'-i- Zwey'Lieder;>^faMif.;St»i^ 
'.> . Ueber Friedriel^des Einzigen Tod;.'"eina 
^ -;. . .4Vings aj^ . 23. Aug. gehaltem, ilalbtrftadti 
^...;: Friedrich^, d^C Befchützer :der'öWiflrenfc 
. eine Vorlefung in der UtterarifcbeiLGefeUft 
Halherftt.dt'. [Berjin 1786. 8* , ;; /iPriedrf^ 
Schutz der Freiheit; ein Hydinus zur Fe 

317 >^"?^- ^78^ «hend..i788. gc-4*^ • l 
^*i; :^ A. lUkiA.Jteraus: BerixaiSäHs jouirnalifi 
.. j. klär ung. eb«nd. 1788^ »7^V JXhriich li 
.;^^ ' in 8* Gfa(.(iMTetttfcbeliIonats^rifjt 
jl. Jährlich 12 Hefte, ^. ebend« 1790-41795» 
.V # ,. iDarinn find von ihm -foigtud^^itffätxgi 
ly.T.j? des Jahres Taufend Siebenbiäidert Nan 
Achtzig; iwi (5^. [1790. St. i. S. 5-0:6.::,'' i 
drieha des. Zweyten <Religionsfj^em t^ 
S. .17-49; • Freude des Patrioten, eioH 
gefangen zu Neujahr 1790 ; ibendz St. 9* 
3 06. Aber, WO will das endlich lilnafii 
ftl^italioo t tf^raif. S. 107 » X2i>» . -Fd^ 



I-. \ 







_^___., FortfetsoBEi **««(. ft.-3- S aji-. ' 

»74. rtn R.rchenburgj,fi#«rf. S. 308.' 7 Lobt 
rede auf Friedrich Wilhelm dem GrofTen, Ktfrfllr- ~ 
ftea zu Brandenburg; Bbtnd. St. 5. S. 13-44.' 
~^ i Oeum, von BrandesbtiV^cbes PaCiibtea zo 
„.igen; ebmd. S. iit-ija. . Friedrichs Reli- • 
gioBsfyftem. Fortfetzanifj »6nft(. St. 7. S.ass- 
a6ö. Benjamin FrsDklin; tifwL SC;9.-S.2t9> . 
Friedrich Wilhelm, der Friedenaftlfter fibropa't,' - 
ein Hvranus; tbend. St. in S. 183- 194.-. Va- 
ter Unfer, oder Utifer Vater?- tbemd. St, la. S, ! 
«6ir «72. Der Kfinig der Sotnh-iafdo , dn 
Gegeoitück zu dem König dar ^elew-'Iafeln; 
tbend. S. 317-32?- ■ Friedrichi ReUgioosfy- 
ftem. Befchlufs; f6»rf. S. 357-377.: , Fey«r . 
des Jahtes Taufend SlcbMibubderC nnd Neanzig^t 
ebenii.i-2^1. St. i. S.3-19'* Rabbi ItiAael nod 
KabblAkiba; ebend. Sl. 3. S. z^- 26$. Aftro- 
comirche VoHelhngeo. Eriie Vorlafuii|[: Ober ' 
das Studium der Altronomie OberlMnpt; ebmä, 
5.398-309. ZweyteVatletaogt Grfehirfiöi^ 
der WUrenfchaft, Alte A&tonomit t ibtnd. St. 4. " • 
S. 3^3 - 3QÖ. Ajiiomata , Über Orthodoide, 

HeCeiodoxie und einige verwandte ße^flt*! ibind. 
St. 7. S. i89-iy6. Aftronomifche VorUruo* 
R*R«"- Dritte VorlefiiOR: Qefchicljte d« Wiffen- 
fchaft. Neue Aftronamiej (Öfdrf. St g. S. 333- 
^6. An die Preoffeny 'bey firrcfaeinung de« 
^sieDen allgemeinen Gefetzbucbs; fbend. St. 9. ~' ■ 
•&-9- 5. Ueber die Grenzen der AnflilKrong; 
l^wJ. S. 03-74. Mein HeUiger. A» I. kiJO^ . 

HoIieiEdie verwittweteFcaaHerzogln von Brsaä« 
Ifdiweig, als der VerfaSer Friedrichs Bätte- zq 
,Pferde en Bifcuit van.derfelbeo erbaiten hatte; 
\r^tnd. 1793. St. I. S< 3 ' ^t Friedrich aod 
Friedrich Wilhelm, die Gefetzgeber; eine MedU 
(■tion bey Gelegen t des neuen Gefetzbuchs} 
. ghmd.'S. 7 - 30. (jener objelttive u«4 PitiiektiTe 
Wahrheit; tbend. St.9. $.132-130, Attrono,. 
laötTcbe Vorlefungen. Dritte Vorlefnng: Vorbe- 
'-«itBaK > ~ ^" • durchs Planetenfyftwi t ^nuf. 

ifT Ys ' 5.««*. 



54« 



.S. 144 • 157. Leopold ; tbmi* Si 4. 1, ! 
!^5i. Lehrbuch und Lehrer; ^faiiilL S 
S. 71 - 72. Zwey VerordDUDfrea yofli 
X7869 nebft einer Meditation darflb^r;^ ä 
St. 6. S. log r 123* Kolumbus , eine Hj 
zur dreyhundertjährigen Feyer/fHJner Eotdecl 
Htn 12 Okt. 1491 } ibmi. St« la. SrdTg* 
Aftronomifche Vorlefqngen/ Vierte Vöpief 
Fundament aller unfreraftronomifi^en Keonti 
ibend. 1793. St. 9. S. 35 - 56. 0er Krie 

J;at: aber ift es denn auch dieferf eine V 
iing; ebeni. 1794. St 2. S. 173» xSU A 
fche Benennungen der Pferde; ein BeyQiiei 
Reich thum der teutfchA Sprache) §bi94^ S 
S. 189 - 206. Hymenäuj , dem Krooprinxei 
l'i'eWen (^efungen; tbind. St ri. S. 187- 
Etn Paar Definitionen ; ihmd* 1795; ^^* 3* ^* 
An Starke, den Mahler hMusHcheit Freuden, 
5» JaPt 1795; ehend. St. 5. S. « n, f.). ^ 
fchicHte tf^r Pomfchule zu HaTberftadtf 'eil 
)iang ^xi ff. W. Sireithorßs Gefchichte des 1 
geafchen Gottesdi^nft^s in der PomlÜFcfai 
Halberftadt 1792« g. — Ueber Kircheii 
kunft ; in der Monatsfchrift dir Birtin. Mßi 
Künfie und mtch. IViff. B. i. St 4. 1788. ] 
dricn Wilhelm» dem Freunde des FriedenSi 
ai Sept. 1787 gewidmet; ibtnd. . fit a. S 
i[?88. — Auch etwas UHer die Einmifd 
des Staats in Erziehungsfachen; im Brmmli 
Journal 1789. St. 10. S. 215-227, — 1) 
die Sonnenflecken; in Bodens ßfirtm. Sßkr 
für das ff. 179?. S. 195-201« — Lehrl 
und Lehrer; in Zererners teutfch^ ScktUfri 
B. 2. 1791* — Gab ehemals ein ff^mmßli 
Bürger, heraus, — Verfchiedene proflü 
und poetifche AuffStze im tfutfchen Mofcna 
in andern periodifchen Schriften. — • Gtdi 
in Mufenalmanachen, z. B. in dem BerlinU 
vom J. 179a. — Gedichte in fF^ G* Bi 
Tafdlienbuch und Almanach ZQm gefeUigen- 
gniteep für das Jahr X79g. 






14T 



Idj 



{ITe ridi Lodwii;) * tihnr htym ScbtUmeißer» 

fimkUMri zu Hatmover (vorher Lehrer bcy dem 

fOrilL Schaifeininariaa zu Köthen im Anbftlti- 
ft&ca): gib, zuKöthm • • • §§• AnweiföngeB 
für L«Ddfchollebrer zur Verbefieranf^ de# bisherig 
Unterrichts, a Thetle. Leipz. 1789- 1791. 8* 
Das Bndi vom AbergUuben. ebend. 1790. gr« 8« 
JfiMi vtrheffirte Ausgabi ebend. 1791. gi\ 8- — * 

- ster TbeiL Hannover und Osnabrück ^792. -^ 
St«r TheiL ebend. 1794. gr, 8« * Veiw 
Bdfcht« AnffS^ze zum Nutzen nnd VergnügeUf 
md dmrakteriftirche Begebenheiten ans der wirk« 
Udien Welt; ein Lert:buch für geTeUfchaftUcb» 

: Zirkd* s^ Bündchen. Eifenach 1792^ g. ^Ai^ 

weUbng, die chriftllche Glaubens -nnd Sitten* 
lehre praktifeh zu behandeln« Hamborg 1793. 8* 
^iSercäiichtsbQchlein für Kinder nnd Volksfchur 

.len^. ebend. 1793. 8« ^ Naturgefchichte 

und^Natarlebre zur Dämpfung des Aberglaubens^ 
Hamburg und Kiel 1793^ 8* CUnter dir Vwfiii 

. midirßsknibt ir fich ¥. S. Ch. R.). Neues 

geographifches Lehr - und Lefebuch für Kinder 
imd Voiksfcfaulen » in Vortrag und Fragen gefafst 
jßnA mit Anmerkungen verfehen« Altana 1794^ 8* 

BC2HVR (Joachim Georg Siegmund) Pfamr zu Burgm 
\ ^ fduidmngiH und Domdorf in ThüringiUt diu Her^ 
.* ttiu inm Sehultnburg zuftändigi geb. zu Galzm 
* im dir Niidirlaußtz 175 • • ^S« Beytrag zur 
i - Wegriumung des Schuttes und der Wegebefle* 
niiig in jetzigen und künftigen Zeiten , durch di# 

- Soperinlendenten« Weiilenfels und Leipz. i78S* 
mfn 8* Erklärung über die Recenfion feiner - 

'Sdu^^ Beytrag zur Wegräumung des Schuttes u« 
£ ir« in der AUgem. Litceraturzeitung Nr. -53. 
Naumburg« 8« D^. Andenken Ei* 

nebft einer Predigt vom Vorzuge d^ c^ft- 
Kcbtn liebe vor der natürliohen. 178?* • • Dajt 
irtife Verhalten Jefu und feiner Apoftel hey Ein* ^ 
ftthrong der beflem Religion 9 mit Riickficht auf ' 
4fe gB~?&värt}gen unruhige a Zeiten* Leipzig 




J4S 

1790. 8« Die NotTiw* ^gkdt iilM .1 

licnkeit, eilten zweckmSfligern KdUf(iotifit 
rieht in den nieddren Schulea «iozufBhreB'i 
wiefen. Dresden 1792. g. Btn Veri 

dus Nachdenken über die Lebr» von iejf gl 
chen VorfehuDg durch Fra$ren und Aof^ba 
Wecken und zu leiten* Leipz. 1795. g^ ' {] 
die bibnfchen Wunder; ein GegenftQck sa 
Hrn. C. A. und Archid. in Lübben J. €. Fr. ] 
Verfuch» die Wundergerchicbten dies neuen 
ftatiK-nts aus natürlichen Urfachen zu erkli 
fl Hcfce. Sorau und Leipz. 1796 (etgiuU^ 1795) 

f ISCHE R (Johann Albrecht) hhzogt. SMckfim- 
' bürg - Saatfetdifcher Hofa^vokßt,gu • ••• 
Cf» . . . SS* Auffätze eines Denktn Über 
genftände der Politik » Moral: und.Metaph^ 
Aus den hincerUfienen Papieren Cr« Jf;* jF. J 
netks herausgegeben* fierUn 1794, g«* 

11SCHER (Johann Bernhard) KamttMrkmnmißiaif 
nnd Amtskafiner zu Qnahrtmn im Am0et^ 
feit 1790 (vorher KnnzUft zu Anabaeh' und % 
feit.i7SH mic dem Charakter' eines geheimen 
giftrators) ; geb. zu Erwinreuth im Bayrin 
fchen J156. %%. Lehrbuch tentCbh r und iatc 
fcher Kalligraphie, mit Bemerkung der fleher 
Kesseln; nebft 13 Kupfern, Ansbacb ZTga« 
(jlefchichte und ausführliche Befchreibnng 
mairkgräflich Brandenburgifchen Haupt* und 
iidenziVadt Ansbach oder Onolzbach^ und ii 
MerkAvttrdigkeiten ; aus Urkunden, SiternScbi 
fiellern und eij^ener ^achforfcbung gefimn 
• ebend. 1786. g. Statiilifchc^ und topo| 

{hifche Befchrcibung iea Burggraftbums Nt 
erg unterhalb des GebUrgs, oder jdes FBrfl 
thnmsBrandepburg- Ansbach« ifterTheil» Ni 
richtep von dem Zuftand des Fttrftenthnqis fil 
baupt. ebend. 1787* — aterTheil, enthalt 
den ökonomifchen, ftatifiifchen und fittlicfaeni 
^^d d{efer jjinde ^acb den f unfzehen ObMbnt^ 

cbi 



' ir.- FrfäkiCch« / •• - - . -- 



I Arcfair, iftw Band. (Ani 
ti-;|*ch)l79oC«g«i*/.i78s»)- — 2t«rB»nd. («bend.) 
" .1790» — 3ter Band. Schwtbach X791. gr. 8> 

^öbftnn CbrifU'ani) M. dir Phil, und Kom- 

SprotA zu ^tna : gth. z» Grobtn in ^hürjm 

^: jrife iTog. %%• DemoBftratie fatida de obliga- 

ii'-"«ioae nominU ad reti^ioDem Datnraletn & reVe- 

' ''XÄhb« ex folidis priacipiü rlgore Mathemadco« ' 

--•r'nm dedaäa — praemifit introdnäioQem de (se- 

'tbodo deniQitftrandi religionns* bominüqne ad 

eam obUgationem, cai & iofeniitill.Cbrift.W'olfil 

nethotJum deitioni^randl veritatein religlönis diii- . 

_ ftiana«. Lipf. 1736. 8> Seleft« & fario« , 

I Latii parioris moonmenta, qna« mircellaoA po- 

litioris bumaoiUtU, taiD<propria, qnatn «linpda 

colleä? exhibent ; cum prae&tione g. GoHl. Hd- 

miceü — in iQcem eoufla poblicam, ibid. TJri. 4* 

D. de cbaracteribui verae religionu. JenM 

X739- 4-. 3'**^ ^^ ErtftkrMi ei^ftblte 

' «d Tyrrheniim & ad di?erfa8, notia iUnftntaj^ 

^indice neceffario , auftoris Tita, te epiftola^ 

priore editione baud comprebenra, aB6tiorei'ft9 

emeDdadores editae, II Tomi. ibid. 1740. 8> 

^'Ed. 3da. Colon. Ubior. (_^tnae) 1749. ^ Toiä 

Sn g. Alfh, Ant. dt Saraja ars Tei&per 

;aadendi. 3 Partes. Francof. J740 - 1741* 4* 

. ^'anegyncasFridericallRegiBomfibradi ^. tum 

rjn rolenni impeni regniqae natali, quam (plen^ 

'. didilUmo ac laetillima regia BeroUnau rtdltki di- 

,.eBtn3 atgte coI^fec^atus. 1740. f^trnlbif- , 

' Üf/ und befckiiäene FtrtkHtUgung Jiints Pamtgif-' 

, rici wider eine tfutjch gefchrielane und hiimHek • 

atugeßreutle SchmHiifehri/t, fa li» ünbtktmnter i» , 

r" Sf»» verfertiget Leipzig und Htlmßädt 1741. 4* 

ffani Nicii Erytkraei Oradonea vigiod daae. AI« 

tenb. 1741. g. DiC epift. de vita D. Chr, 

JjBtbiri. Jenae 1743. 4. Ulr. Hitlitri d« 

jure dvitads libri lll. camCotunentarUsiV^ Cfk. 

dt Lynk , <va de fcriptis Lyokeriania pnels- 

.tioBeado . ibid. 1752. 4. B.Q.Sln0Ü 

intre- 



35» 



Itttrodnftio in notitlflm rei Httetarlae» cntli c 
TAtioDibiift variorum & fuis. Francof. & 
1754. 8* Afta depoficioois Wenmlil' 

tele^lioDis Rupert^ Kegum iRomanonitti » qi 
tJiricus C^rechtus ex Archivo ArmütotduAÜ, \ 
infcrlptione adparatus juris pablici ediidU, ob 
rltarem & praeftantiam Henuo emiflSiL J< 
1754- 4^ ^* ^^ Haberttnö derico Cfefc 

tinate, elegantlorutn litteraram See^ XV. io It 
inftauratore. ibid. 1759. 4. ♦ BrUft 

JffliUdy guliam Catisby an dix miAiy Hitm 
Camplty^ ihre Freundin ^ wn der Madame ViSt 
boDi; aas dem Franz. ehend. «761. 8» 
iingh'oke's Briefe ; aus dem Engl LeipZ, 1764. 
'JZ. Stefh tiiblioflaeqtie des Diuies avec la vie 
J'Auteur par Tedttear. 3 Tomes. Jeft» 1766. 
Pauli Rift animadvertioDes ad trininalefb jui 
prudentiam pettinentes^ iuxta exemjilar Meätol 
oenfe. ibid. 1771. {{• bditio % emendktt» CO 
nova praefatione «jnsdem argumentf &.b» ül 
Ifieimburgii, JCÜ, DifT. de furto armito/ ibii' 
1790. 8. V9Üßand$ges Rfgijlrr §htr ' 

WaMkapituhtiM des jetio elorw. reg. rffni. X 
ftr ^ofeph Ijf welches nach dem MoßerifelMf 
derjtlbe auf Befithl und zum Gehrauck da i 
Meichshofraths über die kaif. P^Uhtkap. Pim 
XU gleUhmHffigen Gebrauch , wie auch 
Nutzen eingerkhtet. ebend 1774. S* 
Suriflenhibhotheh. ifles Quartal* thend. xjj^. t»^ 
Ikeüfildi Opufcula & Difl^rtationea jarif cifili»! 
privati. ibid. 1775. 4. AbceMtUgti Vw»' 

theidigung wider Hm. Profeffor SchotU'zmLdif» 
etig zudringliche Kritik. Frankf. Und LripM* « • • . 
Memoria, divis manibus Chrift> GotCI« Aadarii.j 
Do6t. & Prof. P. O. &c> dicata & eonfecfata k i 
in lucem eoiilTa publicatn. Jenae 17^8 (jHgtiUk ' 
»787). «• ^oh. Anguß HeUfeldi^ JCti of^ 

dinarii, Opufcula jaris canoDicI, criiHlnaUt» fcn« 
dalis & public!« quibusdam fcfiptis miDoriblii ft 
rarloribus iliuftrium & eelebernmorufli'JCtonim 
tuAa & edita» ibid» 17SP. 4* 

FISCHER 






(Job) 1 Chriftian %) WAMmikr zu Markt 
_ Uimdir gifürßiUn Graffchaft Schwafxmterg 
im rtamkifckm Kreis: geb. zu . /. SS- Def 
Ffinkifcbc Weinbau und die darani eDtftebende 
PjMdoktet patriotifch and phyäkalifch befchrie« 
k&. Harkt Breit 1782. 8. NeieAufli^e. NQm« 
krg 1787* t- * GrQndlicher Unterricht 

mm erftaoolicher Erhöhung des Ertragf der Feld* 
C^Üier» vomemlich vermittelft kQnftlicber Wie- 
Un. . . . Der erhöhete Ertrag der Feld« 

giter durch wohl angelegte kQnftliche'WiefeOf 
Mwh den GrundfXtzen Frans Home^ Miraudot 
«■d Schubart ron Kleefeld ; nebft einer Abhand» 
lang von Steinkohlen , die nicht rauchen, xum 
Hatxeo und Gebrauch der Landwirthe entworfen 
üd herausgegeben. Jena 1788« 8- (Jfi äue emg§^ 
mteUeie Ausgabe des vorhergekeudeu Buches}. 

(Johann Friedrich) Hl. dir PkU. aufferordeuiU 
Prafejfwr der atieu lÄtUraiur^ des klemeu FStfieu» 
tategmms Koüegiat und Rfktor am der Themas^ 
'fämue XU Leipzig: geb. zu Coburg am 10 Oktober 
17^4* SS* ^« ^^ ^^^ pacis. Lipfiae 1749. 4* 
Ssper loco quodafti EpiftoUe S. Pauli ad Hebraeos* 
lUd» eod. 4« Libellus animadf erfionum« 

«ibBS ffac* J^eUeri grammatica graecm enenda« 
VUf fuppletur» illuftratur. ibfd. 1750-1753. 8* 
Ol Stocktt cUvis N. T. & V. T. ibid. 175a & 
^753* 8* Aefchklis Socratici dialogi HL 

ftid.s753r. S* *" Editio II. ibid. 1766. 8nuij* — 
edidit» ad fidem codd. MSS. Vindob. Medic» 
& lib. edit. Platonia Stobaeique reteraoi 
recenfoit» emendavit» explicarit ipdicem* 
mmm- verborum Graecorum copioüifiainin adjecit. 
lUd. 1786« S maj. — Editio IV. Miffniae 1788« 

^0. Leusdeuü de dialeftis N. T. 
de ejus ebraifmis» libellus auftus« 
jcjst 8* Anaereoutis carmina» cum notis 

OrBmUri, H. Stepham^ & Tan. Fabrik acc 
4ao Safpiuf Odaria atque Theocriti aoacreonti« 
ijB aortuum Adoiiin« UpT. 1754. 8« ~ Iternna 

edidit. 





15* 



edidlt lbid:x776. g..— terHumtiliitf rwAlb 
que .leftioQis atque fragmentt com fab aai 
verfionibus adjecit« ibid. Z793* 8 BAJ« 
Paforis Lexicon manatle N. T. .wiendatiii 
«u6luin. ibid. 1755. 8« Sigm.FrULDf 

ConiD^ientarius de vcrbii mediis N« T. iftinc 
num editus. Addita eil praeter L» Kufliri I 
luniy ffo. Clerici difT. de eodem genere ?i 
rum graecorum, e lingua francogftitiea 
verfa. ibid. 1755. 8* Mfiiridis Atdi 

?i8^si: ArTtKCtiv y.ca eAtjvov & TimaH Soj^ 
Af^.kcv 71 8 ^i roüv TtocQa TfXartov J\m\ 
ibid. 1756. 8* Welleri Grammttict gn 

ibid. 175Ö. 8* Editio nora. ibid« zjgo 
ffußiui liiftonaePhilippicae, catn ff. O» Ch 
& ff. F. GronouH animadverüonibna ^ & lil 
varr. leä. ibid. 1757. 8. Clavia rdk 

rum verfioDum graecarum V. T. Aquilae« S 
osachi» Theodofionisy quiotaei fextae&fept 
fjpecimen. ibid. 1758. 8- P- Ovm 

jonis opera, cum notia N. Heinfii^ ciuftldc d 
dicem adjecit. ibid. 1758* 8« C, B 

cum animad^eriionibua ff. A. Boßip & lil 
variarum leäionum. ibid. 1759. 8* ^ 

chtis gr. recenfuit , & notis illuftoivlL * i 
2759- 8* Piatonis Dialog! quatoor/ < 

varietate leAloois» & animadverfionibui tAi 
ibid. 1759. 8. 1770- 8. Editio IIL ibid. 17« 
Obfervationes criticae in Malachiam. ibid. 1751 
L. A. Florus ex recenfione ff. G. QroivH J 
«760. 8* Epülolae virornm ooomii 

dodorum ad J. A. Boiium e bibl. Coli. FaiiL l 
1760. 8« Falaephatus de incrediblU 

c. animadverf. & indice. ibid. 1761. g na} 
ed. altera. 1770. 8 maj. — tirtium edidit I 
377i. 8 niaj. — quartum edidic. ibid. T 
8 ma> — quintum edidit, denuo recenfnitf i 
cenique verDorum Graecorum adjeqic. ibid. r 
8 maj. — fextum edidit» ad ßdem cod« 
Mofquenfis aiiorumqoe & librl Aldioi denac 
cenl'uiCy emeudavit, explicavit. — Aece^oot 

\\ 



1 



9ii 

^ hi0oiiertV. in Miephatam , < mit enm orationi« 

bos daibus. ibid. xTgp* 8 maj. ^ D. Ter» 

Conibiit graecii V. T. ücerarum hebraicarom ma« 
, . g^kria. 1762. 4. Oratio de Joacbimo Ca- 

BcrariOf grammatico pariter atqae theologo ex« 
'"Vllente. 1762.4? Tkiophrafli charmGie^ 

fcsp com animadverfionibus & indice. AcctComnu 
; fff, CafiMonu Coburgae 1763. 8« Se- 

bftäe e profanis fcriptoribna biftoriae, reeeo« 
" -foitf - & praefatienem adjecit 17.Ö5. g. Nora 

•ditio. ibid.. 1777. 8* Editio ^mendata^ ibid« 

X^rg4. 8. Exodiparcicalai & Leviticos» 

' .' m€C%9 e cod. MS. Bibliotbecae coUegii PaulIiBi 
*;. Clpfiebfiat .2767. 8* Nomeri & particola 

1; ntateronoiDU • cod. MS. ColL PaoU« Lipf« 
■i 4^748. 8* Piatonis Cratylos & Theaetetui, 

IVfDfli mlm9fif9tC. Lipr. 1770. 8* ffaiti Cörr 

^' jMrU Eciogae ia DUiogos Platonia omoei nunc 

' "QMim editae. AcceiTerupt praefatiooes Aldi 
nntiiy Sifl^ G^naei Marcifjoe Hopperi editioni 

Pjalogorpm PlatoDia Venctae & Bafileeofi utriqoe 
' tnemtflae. 1771. 8- . Prolofiooea , »qnibof 

vllbeUaa Palaepbati de incr^ibilibua emeadatort 
L. avriicatort vindicatur. 1771.8« ' Prolafio- 

1- Mt XXXin de vitUs Lexicornm N. T. 177». 
" ' S790« 4* Zufammen gedruckt mit rinem vUrfa» 
f «Mi Indix unter dem Tttel: Prolofiooes de fitüa 
x^ f^tJOGOtüm Novi Teftamentii feparatiin antea» 
; annc conjanftim cditae , moitia parttbus auftae 
, ' x4BDldsque in locia etnendatae. Upf. 1791. 8 »uij* 
*,, Ffolafionea de verfionibaa-gf aeoia librorona V. T. 
-; litiefaraiii behraicaraoi magiftria; acoeflit wola- 
^ §Of qoa loci nonnulli Verfl*. Gm 'Oracnloraiii 

Mi4achiae iiluftriintur. ibid. 1772. 8* Rhe« 

felefti f Demetriua Phalc^eaa , Tiberioa Rhe« 



, j "toff Anonymua Alexaodrinoa. Deaetriam emen- 
}'^4$Ätf reliqaoa e MSS. «didit» & Latine ytrtitp 
'*; Maaea Aotia illaftravit Tho. Galens. Icerum edi« 
^ 'Ht^ farietatcmqaeleftioniiAldioaeadjecitJ.F.F. 
^'. Jftid» S773« 8» Pfogr« quo loci nonnulli li- 

' \SKwam T. ß verfioBiboa «ae^t maximeque 



354 



■■I 



X773* AKrH»(i8 ^f^i sye^ticov » 

Aryci 3' , qtiorum alterutn e PirW. ekeii| 
tini JaveniSy alterum e Cod. Mbntfcenfi c 
riet. left. nunc primum in Gefrttania edidit 
X774* 8- Pro(;r. de rimidaicjs^Ooqui 

xiacliaeqae verfionibus Vi T; Ifttonrnit 
fcientlae intelHgetitiaeque libronim' fy 
adjutricilurä. IbfU* X7'jP4. 4. ' Ptaü^ 
lo{;{ tres, graecei atiiaiadverfiotiflnis ctifli 

.ftrad. ibid. 1774. 8. ' , Prohifiol;^' 
fiooe libroruäi divinomtti V. T. valgaSi 

. legitimaeque rationis hebraea hi lütlnuiii a 
tendi magittra.^ ibid. 1775, 4!.''**' ' q 

cttlae o£h> de virtutibns ecpmaitientisBltiif 
Saiioniae Prineipiä , at^ne VTtl LndotiGf H! 
dorftif ejui ainicii Lipiifi« iit'SthoIa Tl 
recitätae; ^accefTere oratiuncfnltie 4tttA"| 
cadetti (chola habitaev ledrta^'A J.' F^'F. 

»777« 8* ffo^' f^^ßi i^Vifiinitaä 

Commentariits. Acceflere pirtfetet k^jtlältil 
tata de ftvlo )f.'T. & Difltrfb^'de adigffl 
Horatü ViWingat Aniraadverflqpeil td^U 
tarlum d^ W«bralfmis N. T/ CuraVit J. F.l 
lbid;i778 8. Prolüfiönea quirtqüe," i 

bus varii loct librorum diirlnonim utrimq 
ftamenti eorumque yerfionuni yetef um ^ a 
GraecorUm^-ex^licatitiir atqoe illnftraiitiir 
ceilit Codiinentatiö fliper loeo qaodam ej) 

■ quae infcribltof ad Hebraeo). '^ ibid. xjTp. 

.^OratiUDculaequinque, qt^ibfta ^ircipnna ; 

•ruffl antiqua cum nova aetktfif^ttoftra» eoü 
ibid. 1787« 8^*1* Sapplemfetifohtlt! 

ttentarii S^h. Votfiii de Hebrairnils ^6y\ 
ineotiS|vet:imini^}[l. ibid; i79o*i79a.'4, ' 
ftolae vlrdf uns doftoroBi quorttndam ad Erdil 
Fifcheramyf heol. Cobufgiedttae. ibld.x7fji! 
Progr. Plttonia Cratylus , Graece & Latin 
notatlonibiTi eriticis & gramiRaticia i\SxA 
Particjak 1 - VMIn ibid, X79x^ 27]?5* 4* 



" 35» 

■tf IflUrfnllde dialcftia N. T. fiagnUdm de eju 

Helinir«ü llbetlut fiogaluit, iternm editu«. Ac< 

* 'ccfit ^oib. Vorjtii Comnientarioliu <Ie Adigiis 

- K.T.Hebnicii. ibid. 179I. g auj. — ffaify 

''' am I^ipzlg, tJTS eedrmcktt Ausgäbe tUr GtßntrU 

fiftm Ckriftamatkiat CUtm^anat btforgt. -^ 

'VcrgL Sarlefi Vitt. philol. T. I. p. 354-064. 

taSCOER (J. .. F. . .) M . . . gti.xm. .. 

V n; FrevmilttiiKe Gedsnkea Aber Wodier und 
f- Wodiergefetiej Wleo 1790. p. g. 

CJohuin GeoT^ D. dtr JG. nnd Lanipkvt- 

£» SaaSftld: gib. zu . . , SS- Uatcrrid^t^ 

msD bey einer gnJ&renden Kahr feine Gb 

fuDiibeit ertialten nnd Terw'bren, die' Ruhr er- 

DDen Sud heben kOnne.* Kebft einem Antua^ 

IQ der *oD A. 1757 bii 1759 grsflu-enden epide- 

" ' Seacht. f nnkf. uod Leipz. j^66. 8. 

rjoh^nu Heinrich r) DMirAG. imifeitiToa 

"SuffM - Wrilbwrgifcktr Hafratk und LtibanO, 
'wt T795 aber gtieimtr Satk zu tfeilburg (vor« 

tefeic 1782 iDffiergrdeDtllcher , feit ijjiti tbec 
^rntlicber ProfeOor der AG. uF der Unirerfi. 

fit zu GSttirgen) : gib. zu Coburg am i j ^uüus 
JtSi oder 17^9. SS- ^- [naog- de cerebilejiu- 
'SfOt KembraDirom iaSammtiione & fuppanuiotte 
occnlta. Gurting. lygi. 4. Progr. denof« 

tfs cDtinds SpeCimen I. ibid. 1785. 4. &• ' 

morbonim CuBeui, jnxta qnittkn te-novi& 
n rotbtc^ie methodicke editioneita. ' Ibid. 
gmaj, — . Summarirche Auszüge aof den 
,_ j^ftebem des ktSoiglicben klinlfchen Infttcnts ' 
GStriogni; iu Bildingen nudid». ^umat 
17. 17S-. Mud in deffen ue**m Magax. B. 10. 
&i. 3- S- aiö-aap (17H8). — Vergl. nach Püt- 
'iWT GWcb. der Uni*. GSttingen Th. 3. S- 116; 
'«ad CrBMirT Befchreibnng des FQEftenthans Co* 
iiBrgTfa 3. S. 130 a. f. .- 

Z a nSCOER 



z' 



3$6 

FISCHER (Johann Heinrich a) Liknr mm ftr 
WcAJtnkaufi zu.BrannrehwHgi gib. dafii 
9 May 1757. §§• * Herrman nod EniU« 
Trauerrpiel. • . • *Lindor.iind Uf 

SingCpiel. • . • ^ClementiaeTonEfati 

oder die Bela^^erung der. Stadt Aubigoy 
Schanrpiel. Hildesheim 1779. 8« 
lifche Erzählungen ; ein Wochenblatt. Ko 
den 1785. 8» Gab in Qtrdfehajt dk 

iiiatin dir Tkiot. LiefFera hiraui : Däu ntm 
eine Wochenfchrifc. Urannrcbw. 179t«' K 
>^Um(l;ändliche Nachricht fon der erfcbra«! 



Ermordung Sr. — dea Königa von Sehi 
mit Ankerftröma Silhouette» (ebend.) 17 
Todten - Opfer , dem Andenken Feranu 
Guten dargebracht ebend. 179a. 4t 
zurfeyer dea zwölften Januara, Sr* — im 
zog Ferdinand dargebracht, ebend. 17) 
* Eduard von Edelwangen ; dne Gefchlcfe 
den Zeiten der Vehmgerichte. a Thello. • 
<793- 8* ~ Einige Reden f Ura Theater, 
'löge und andre dramatifche AnfFXtsef um 
den Ephemeriden derLitteratoir.n&d'dcillii 
ala auch im Theaterkalender. — Gedid 
verfchiedenen Almanachen» nnd viele G.el 
heitsgedichte. -* AuffXtze und Ueberfi 
gen in den Braunfchw. gel. B^trMgeo. ^ 
beitet an einigen andern periodüchen Sehril 

FISCäER (J. . . H. . .) ... s» . . . «§. n 

V SS- PnktUcher irieffieUer fttr alleTKUe 4 



l» 



'.t . 



meinen Lebena. Wien 1790. g. 



FISCHER (Johann Jakob) M. dir PhU. imi Pfm 
Mittirzimmirn im Ifllrtimbirgifikm Ut 
Okt. 1783 : gib. zu BiiUghiim m^ dir M 



a UKt. 1783 : gia. zu üungmum mi a» m 
JTUrtimbirgifchiH am 25 S(^t. 17c • • $$. 
de ,eo 9 quod juftum eft circa raapfoa diiiii 
doa , cerripiendos , & emendandoa ad Hei 
ä6 - ap. Tubing. 1774. 4^ * ?^^ ' 

«#■ Friund zu 0.»,r Ubir dk Rdfi im l 



^■^"^^ — ■-" 357 

' «M 'FMmflHm nach ' FranätnUk. ITjfm 1777. g« 
• P^ikats ztknjährigi Qifänifekaft in BüMdiin; 
mm äim Latiinifikm Übirfitzt: Chunt 1779. g« 
Bhßrapkii EMiolpk an Erfliu Uutfckin Ka^firs 
mach dim IntimgnOf Grafen zu HaMurg. Tu» 
hingin 1784. g. Praktifeki Erklärungm üb$r 

Mi Apoßilgifckickti. Stuttgart 1784. {^. 

pBBR (Johann Karl) M. und feit 1793 anJftrordenU^ 
^lulm Prafeffor dtr Pkil. auf dir Univirfität zu 
ffiua : gib. zu AtßHdt im If^eimßrifcktn am 5 Da. 
Z760. SS* O* inaug. di naiui'af eonflitutiom S 
f''im logaritkmorum. ^inae lygg. 4. An* 

f^ .IftBgsgrttnde der Arithmetik zu Vorlefungen und 
,':Mm unterrichte der ftudireoden Jugend, wie 
!' ' aäch 2um Gebrauche für Kaufleute und Oekono« 
L ' dien » entworfen, ebend. 1789. g. Kurze 

r lud deutliche Anleitung cur allgemeinen Rechen* 
*^kiinftt welche nicht nur die gemeine Algebra, 
'^ fondern auch die DifierenziaUund Integralrech- 
nung enthielt* ebend. 1791. g. Anfangs« 
'' irBnde der reinen Mathematik, oder die gemeine 
'. näd höhere Rechenkunft, .Geometrie, ebene und 
^ ftbKrifche Trigonometrie, zum Gebrauch^ der 
/ ^priefhngen. Mit 6 Kupfertafeln, abend. 179a« 8* 
'/ AnftngsgrQnde der mechanifchen Wifienfchafcen; 
' oder: die Sutik, Hydroftatik, Afe'rometrie, Me- 
- dianik, Hydraulik undMafchinenlehre; mimGe- 
ftraodi der Vorlefungen auigefetzt. Mit 6 Ko* 
ffertafeln, ebend. 1793. g. Anfangsgrfinde 
'3fr optUchen und aftronomifcben Wiflcnfchaften, 
oder die Optik, Perfpektiy, Dioptrik, Katoptrik, 
AftroDomie, Geographie, Chronologie und Gno- 
sonik ; zu Vorlefungen aufgefetzt, ebend. 1794. g. 
■■ Hofiuigsgrnade der höhern Geometrie; zum Ge* 
^ trao^ der Vorlefungen. Mit Kupfern, ebend. 

0obann Karl Chriftian) Sckaufplilir bey der 

M#fi Truppi zu Prag (vorher pri vAiifirte 

n, nachdem er mahrere Jahre hin* 

Z 3 durch 



f 



■ER QolMi 






• \ 



358' ' . 'iMivr— jLiy 

durph eine SchanfpielergefeinidLaft diH|ärtlu 
^b: zu Leipzig am 13 Oltobir rj%%, Jj. *! 
an Telne Lieben. ' xftes Bindchen. • « • fj7 
Güftrowifches Wochenblatt. 178I. ^ ■■- I 
tneDfchUcher Güte; ein Schaufpiel fllr'Xi 
Roftocki78t. H. Gellerts Deokmabl; 

log mit Sang and Tanz* (perfihiidiKiiifii 
druckt), g. Perfsus; eia mafikalifchei 

jiodr?im^ ivirfchiedenttich geäru(;kt). g. ,. 1 
digten f lir Scliaufpielen Lübeck 1788* 8* - 
de Officüs & Amon erga inimkos QraitU & 
manis placuirit^ ixpoJmU tiahi X789« 8. 
Scenen ans feinem Trauerrpiele, die Nonne 9 
am Vater wirds' geräclit't in Cpiez) Bijih 
zum Theater u. f. w. B» x (Stendal xym 

. Warnm liat TeutfchUnd nocli kein Natiooiu 
ter, dag ift» kein Theater teutfclier Sitti 
Denkungaart? ibend, Anazag aua dem^' 
buch meiner Reife; ibend. — Auffäiä 

' Theaterkatender, Litteratur-imd Theatefje 
und Cramers mufikalifcbem IWagazin. — \i 
Kopfi's Jetztl, gel. Meckl, St. IIL S. xj>8*ii 

nSCHER (Johann Leonhard) M. dir Phil J).dif 

"feit 1789 und ordentlkhir Profeffor dir j?a 

dirungs - und ITundarzneywiffimfckaft mi 

UniverßlHt zu Kiel feit 179g (verlier fek 

auiferordentl icher ProfeiTor der AG. und feit 

'. Profektor zu Leipzig); geb. zu. Culmbidi : 

. '. SS ^- C- ^* ff^^^iri vermium inteftifl; 

brevis expofitio. Coutinuatio fecuoda, poft 

tem auctoris edita & aBlmadverfionibna . 

Tab. II aeneis auäia. Cum tab. IV ad oat 

Lipf. 1786. ~ Continuatio teirtia^&e..' 

1788« 8- !)• Obfervatlonea de 6eftr«i( 

atque bovino fa6be. Cum figg. aen: ibid, c« 

Taeniae hydatigenae in plexu ctioroideo .ini 

biftoria; accedunt nonnullae aiiua mrgamei 

vermibns inteftinalibus obfervationea« ib..a7J 

Neurologiae generalis traft^tüs, defc^ntibi 

mlca nervorum lumbalium, facraUiim & ^t 

1 









■ " S ff 



'• "bitwi Inferiof üiki | cum ^uatvor tabnlis linetribuf 

* ^& qaitaor tdambratis. ' ibid. 1791- fpl. tnaj. 
^jlnWHfung zur praktifchen ^ ^ergkedirun^skun/l, 

~ mach knUituftg dis Thomas Pole Anatomicat In* 
ftruftor. Mit i^ KufferU Leipz. 1791. gr, 8« 
AnwrifuHg zur fraktifehm ZergluimMgskunft; 
die JZnbenitung der Sinnwerkzeuge und der Ein-* 

. giwiide; mt 6 Kupfertafeln, ^^^ü^. 1793.. jgr* 8* 

ICHER' (Johann Ludwig) Prediger der tutlurifchin 

• Qimeine zu Trieft (vorher Hofinejfter dafelbft) t 

• ' gBb. zu Reutlingen • • • §§• Verfach einer 
^ neneü und richtigen Erkikrung der Stelle Rom. g^ 
\xg'%\^ Nürnberg 1777. g. 

EHER (Johann Nepomuck) D. der TheoL privativ 
i; i]ß9i' feit einigen Sfahren zu Frankfurt am Mayn 
|j>]\war feit 1786 Höfaftronom auf der Sternwarte 
}küifx Mannheim, nachdem er feit 173(1 kurfUrftU 
. iipfiüsbayrircher wirklicher geiftliclier Rath und 
^. ordenthcher ProfeiTor der Mathematik auf der 

* Univerfität zu Ingoliftadt gewefen war) : geh. zu 
^Miesbaeh in der Graffehaft Hohenutaldeek in 

's Bayern am 5 März 1749. SS* V^^oxie des 
Scbielens, veranlaget durch einen Auffatz des 
Grafen von BQffon über eben diefen Gegenftan(L 
it Iwolft. 1781. 8. * Predigt von dem cfafift- 

' liehen MMrtyrerfinnet am Fefttagd des merkwttr« 
jÄgen Märtyrers Johann von Nepomuck gehalten« 
- . llttnehen 178^* 8« Beweib» dafsVias Glo- 

.i. dEcalKnten bey Gewittern mehr fchSdlich als 
ii' ütitxlich fey. NebO; einer allgemeinen Unterfu* 
' cbang Schter und unächter Verwahrungsmittel 
r.aeg«n die Gewitter, ebend. X784- 8- "^Ht^ 

)y%fit iM Unftern im Apriimonat diefes Jahrs; ein 
'r dBhitt zum Lefen und Lachen in der CarnevaU 
t ./(bend. 1784* 8* ^frey willige Abbitte an 

>.-:-d«ii jnttachnerifchen Kalendermacher , Herrn Me^- 
.\ mnjfuM VogeUvr und feinen OrdensbrHdern, von 
' dem VerfaiTer des Unfterns im April, ebend. 

Z 4 FISCHER 



360 

ttSCHRR (Jobantt Traogott) Bruder ¥00 Bnift G 
. fried und Gottlob Natbanaelf fHyaUßrmik 
lehrter »u HMirfiadi fdt 1768 (yotntft Kon 
tual und Lehrer ain KLofter Ü. U F. so lU 
borg) : g$b. zu Saaiftti am 22 ^ammr i 
§§• PreuiTens und Frankreicba Revolution ; 
VorlefuDg ia der litterarifcheii Gefellfcbaf 
Halberftadt 2U der jShrigen Feyer des Gebort 
Friedrichs des Einzigen den 04 Jan, 17$». 
berftadt 1794. 8« — Friedrich der Z# 
bey der Jahresfeycr feines Todes ; m 9. An 
holtzehs neuin Litt und Fötkirkunii 1788. i 
S. 35-37- — Ueber die Luftrchiffahrt; k 

fgmiinnütz. BlHttem von der tUUr. GifiUf. m 
trßadt 1788- St 18. S. 276- 288- St 10. &: 
804. und St so. S. 305-320. — *Ueber 
EtgentbUmliche der Preuffifchen MooarcUei 
Berlin, gonmalfür AußlSmng B. a»*.Sl 
S. 54-75 (1789). ♦Ueber einige roha 
EigenthUmlichkeiten des Preußirchen Staate 1 
ne Fortretzung des vorigen) ; ebtnd. IS. 3. 1 
S. 148 - i6i. -- Ueber Friedriche und 
PreuiTifchen Staats Eipilurs atif den menfchli 
Geifl;, elno Voriefung; in den neuen (BeU\ 
gemeinn. Blatt. 1793. St. i6. S. 243 - 059, 

FISCHER (Johann Wilhelm) vierter Diakanets ee 
Hanf tkir che zu St. Elifabeth m Breslem fdt j 

Seb. sw • • • SS- "^ Neues Sprucbboeh» 
tmmlung auserlefener Bibelftellen ttbtf di 
wohnlichen Sonn -und Fefttagsevaingelicni 
erläuternden ErkWrungen f ilr Volksfcholen. 
sig 1789* 8* Neue vermehrte Auflage, e 
1792. 8- Feftpredigt, am erften Ofti 

« z?94 gehaltet! und auf Verlangen dem I 

übergeben. Breslau 1794« gr» 8« Ked 

der Taufe der ehemaligen Jfldin Hanna S 
welche den Namen Friederike Eleonore Doi 
Redlichen erhielt , am 17 Joniua 1794 i 
Haupt - und P£urrk!rche zu St £lUebd£ | 
len. ebend. 1794« 8« Die Geichlcfat 






fr 



■ ■ ■ ■ > / ^ 



3^1 



Üli&ii «1 i 'm Todei Jefti » ebtnktierilHrch dar^ 
(dldlt £ar gebildete Lefcr. Leipz. 1795. gr. g» 

BER (Karl) M. dir PhiU zu Sehkitz im Foi^Uu^ 
A:' geb. zu . . . SS« Ueber Cttftine. : . • 

. Dritte Auflage. Jena 1793. g. «— AofTStze in 
den Revolotioos - Almanacheo. v 

HER (Karl Benjamin) Ufifg/. iVfii/^ KriegsratK 
halt fick bald zu Bertin , bald zu Tfckifley im 
S^ohLauifehen Fürflenthum auf: geb. zu Lamdeä* 
heU iu Schießen am 12 i^n, 1731.^ ^. An die 
Hrn« Landplaftoren des Wohlaaifchen FUrflien« 
thnins. Berlin 1773. 8* Et&e Fortfetzung der 
Landpredigerbibliothek in Tfchiftey, für das J.' 
. 1774. Glogau« 8* — Vergl. Str^ alpliab. 
Verzeichnis. 

!C2?kiI (Karl Friedrich) AJMor % der kurmSrH^ 

» fikeu Kammer zu Berlin wt 1795 (vorher Pro« 

fMTor derGefchichte am adelichen Kadettenkorps): 

mfr. zu Königsberg in der Neumark am 25 Septem* 

.Mrx?66. SS* Gab mit KlESEWETTfLR ker* 

' mu: Nene philofophifche Bibliothek, i Heft:, 

.Berlin 1794* 8* il^on ihm iß darinn: Anszag 

ins Platners philofophifchen Aphorismen, mit 

Anmerkungen). *^ Briefe eines Reifenden, 

das adeliche Kadettenkorps in Berlin betreffend ; 

in ^Bronns Magazin zur Keuntniß des pkyßfckm 

emd pPÜHfiken Zußandes van Europa B. 2. Su x 

C<793)- "* Bruchftücke aus derGefchichte; M 
dar nsuiU BUdergallerie Th. x. 

OäCR (Karl Traugott) Bruder ? on Joach. G. S. 

' • knrfarß. Slkkfifeker Stift- Meijfnifeher Regie. 

: niugs-md Kanßflorialfßkretar zu fTurzen feit 

ifgo (vorher Kreisamtsaktiiar zu Leipzig) : gib. 

• '-im Oalzeu i» der Niederlaußtz am 20 Dec. 1756. 

IS, Abhandlung von der fummarifchen Verneh* 

4«ug in peinlichen Procefs. Leipz« 1789^ 8* 

r 

Z 5 FJSCHEK 



36* 

FISCHER (Leopold), vormals ^ifuiu sm fFkki 
dAfilbfl am x8 Mlärz 1703. $$, Bf^b B 
veterls urkls Vindobonae. Vindob. 17& 
SriftnerunfT an din Leftr 'der AbhaMälurngm 
den Itiflorifchen Stnitfragm dn A MßttU. \ 
fnaii9. 1764. 8* Notitia veterig ürbis 

dobonae. Eü. alt« P. I . IV. Vind« 1767-17^ 
Brey SujciplemenU zu cUefem H^tvk kämm 
177a und iTis hiran^. 

FISCHER (PhUipp) M. dir PhtL und B. dir 
kurfürfll. Pfalzbayrifcher Midianalraik und 
tpunJoKZtt wie auch Beyßtzer des medirin 
ConäliumSf und Frofejfor der AQ* auf isr 
^veffxi'dtzulHgolfiadt: geb. zu • • • ^§. ] 
deligaÜQ fpnicuii iinabllicalis in fteocatui abl 
lidcciraria fit? Jnßolft. 1777. 4. f^in 

Gfifte der Beobachtung in natürlichen Dimgen. 
akademifche yorlifung. München iyfi%. a. 
den Gebrechlichkeiten des menfchUckinf Vierfia 
me Rede. Ingolßadt 179p. 4« 

FISCHER (Reinhold) Pfarrer zu Grünem im Frei 
geb. zu Kauen • • • §§• Abhandlung ?oi 

" chriillichen Kirche. Königsberg 1776* 8« ^ 
von Gott b^fchämter SUnder; eine Predigt 

Luc. 5» I* II. ebend. 1776. & > 

FISCHER (Romanufi) B. der ThepL Prior dis A 
ßinerkloßers in der SchwHbifcken Rtkhsfleedi 
(vorher Prior des Auguftinerkloftertf zu M 
lif.d vor <iii:*r(m 3773 und 1774 Prior des Ä 
ilincrklofters und ordentl. Profeffor der 'theo 
Krfurt) : geb. zu Kifnigshofen in Grobfetd i 
^%. Kpltomü philofophiae eclefticae, Mogo 

37^.^ 8- DlverfitasauxlliorumiiiiUtal 

cenriac & naturae lapfae. ibid. 1764. g, 
iioriu« Papa in (ynodo Gen» VI. vere & jofte 
deinitAtus. ibid. 1767. 8« Voüßändigu 

d^n . ^akrszntcn t^ohl eingfriehteUf GilM 
mmberg und [furzburg 3:773. g, ' U 



I«"*'» 



TTTTT^ 



•96$ 

flo fanebria Einerici Jofephi, Arc^i^^copi & 
Xled;oris Moguoc. Erf; 1774. foL 



'-' i 



i liTK (Johann Daniel) framößfch • reformirür 
' ßn4ig^^ <w Haag : gib. zu Holzaffil im Anhalte 

. Scl^wmhfur gif dien. 1719. !^S. Arbeitet aa Jahre 
lang an der Bibliothique dis Scimces ^ du beauo» 

' jtrU (d la HatjiB) und fcbrieb fle mehrere Jahre 
hindurch faft allein mit feiner im J. 1794 vcrftor-« 
kenen Fran, — ' Verfchiedene Schriften und 
Ueberfetzungen ohne feinen Namen. «<r Mii 
fikur Frau gemeinfcbaftHcb üherfitzte fr.* 'i'Eflaia 
phydognomiquei de M, ^. C. LavaUr (iraduitg 
de rAllemand). Vol, i & ^ Avec Eftampes. 
i2;aric 178a- 1783- gr. 4« 

r (Chriftian Gotthelf ) . • , zu . . » gib. :m . .\ 

tS. Abrifs der kurf ächfifchen Kirchen - uqd Con« 
ftojrieaverfaß!ung nach der gegenwärtigen £in« 
theilong in Diöcefen« ifter TheU, Schneeberg 
' ' X795* — ^^^^ Band, ebend. 1796« g. 

^LHtLLNER (EHacidus) Bimdiktmer, Profejfhr Ca^ 
aanm» und AJironomus » wie auch Regens der i. k 
Jikademii zu Kremsmünßir und der hohem Klaf- 
fem Vikan : geb. zu AMeuten in Qeflreich am 

^ 47 May 1721« SS* Relpublicae facrae origines 

4ivinae, . Styriae 1756. 4. Meridianua fpe« 

. caU^ aftronomicae Cremi&nenüs« ibid. 1765. 4, 

r'./ pi'ecennium aftronomicum, contiuens obfervatio«- 

. Bcs praecipuas ah a^ 1765 ad a. X77S^ in fpecula 

Cremifanenfi fa6tas, una cum calcuhs» . qnibns 

' ^tim Ad tabalas aftronomicas novifCmaa refc« 

Ilintur, partim ad definiendam Ippgitudinem 6c 

bÜtudUiem ipfius fpeculae applicantur, ^dje(ilii 

I * Inlbper variis adnotationibnsy cum ad theoriami 
tum ad ufum calcuLornm a&ronomiconim accom« 

\ . ttodatis. 1775« 4' Afta aftronomica Cre« 

' 'mÜuienßai divifa in duas partes, quarnm prioi' 

. mferfationca ab a. 1776 ad a. 1791» earum cal- 

y \4fai0ft 8e! comparationes ^um tabuliSf ppftesior 

7 ■'■■ fero 



?H 



^s 



rcro eMrcitutiopes fen tnodtHonef ?ailaraa 

terUrum «ftroooQiicftnini complejHtQr. Gtom 

Styriie 179 f. ^. A6ta aftrononilcA Dti 

oeniit» divifli in duas partes &€• Cnm %g- 

riae & Upf' 1793* 8 naj. -* Einigt Bm 

(QDgeo der Kometen 176g und 1771 { In Ep 

4lßron. 1773. — Defcriptlon de roUTervti 

de Cremsrounfter; in BernoallPa L$ttiru*fiari 

rtns fujits T. I. p 56. — Auszug aui f« 

AuffMtzen über diefe Sternwarte; jü dir I 

nouUifchen Sammlung klrimr RHfibtfehr. B. 4. 

|)eobac)itang und Berechnung der b^ydcn Sqbi 

^nfterniffc vom 24 Jun. 1778 und vom 23 j 

1779; in Bodep» aßronom. ffahrbuchfUrdoi 

1785« S. 157- 161. tieuer Verfücb, deiil 

terfchied des Mittagszirkela zwif^^hen Berlin ; 

Kremsmünfter zu finden ; $hini.fUr dßiff, 17 

Beobschtung des n^uen Planeten zu KreqisiB 

fter; ebend. Bepbachtung derPorcbg^ngs 

Merlcurs am 12 Nov. 173a und des neaeo rli 

ten ; ebeud. für da^ ff. 1787. S. 201 • «o^, ' 1 

terfuchuDg der Element^ der- wahren Lanfh 

des pe\ien Planeten; <ft#ffAS* 84.7- 1^49. j 

^er die Bahn des Urantis , BeobaqituDgen dii 

Planeten und Vergldchung d^rfelbfii mit 

Theorie, n^bft andern a^tronomiiche^ Bepbs 

tungen; fbend.fürdms ff. Z788* S. xdT-l 

Tafeln fUr den Uranus; ibind. fÜritu ff. 17 

Beobachtungen des Uranus ^nd der Vaifiiftcr 

gen des Jupiterstrabanten Im Jahr X785ff IM 

verfchiedenen aftronomifchen Beaerknogi 

f ^f »4. S. 138 * 141* peebachtqqgen dei par 

gangs des Merkur« durch die Spnne am 4 I 

378$, des Uranus und einiger Ver^fternii| 

der Jupiterstrabanten i|p Jahr X78#i ^AmuLj 

i^s ff* 1790. Beobachtungen und Beteehni 

gen der Soinnenfinfterniffe vom 13 Jon. 1(^87 1 

4 Jua. 178S1 des Uranus, der Jdpiterajlxabeat 

dei' Bedeckung des' Jupiters vom I^nde ju f. 

im Jahr 1788; •ibend> fürA^I ff. Z79K. & as 

sa4. Ailronomifche BeobaätuogtQ ib 1 



t ■■ 



$6$ 

JArtn 1789 nod 1790 ADgeftellt uod dertn Ver* 

. gleiehang mit den Tafeln ; ibend. für das ^. 

»93. S. 185 * igg. lieber die Tafelii vom 

Urmnof nnd neue Elemente der Bahn diefei Pia* 

. Beten ; ibeud. für das ff. 1794. S. 258 - i6q. 

Aftronomifche Beobachtungen nebft ihren Folge« 

mögen; ebsnd. S. 243-243. — Beobachtung 

: 4fir Ibrfcheinung des Merkurs in der Sonne im 

Wy 1786 ; IM ifism B. dtr obsrtsuifcksm Bsytr. 

' X787* 

(Johann Konftantin) SS. Thsot. LU. & S. 

Csm. Candidat. Pfarr- Rektor sm MSrspurg und 

Xsgsns.dis fürflbifchöfl. Coßaazifchen Seminarii 

CUrkaamm fecularium ad S. Bartholomoim^ da* 

fMfii gsb. SM SaßmamnswiU am i Mag 17^. 



•^:rt 



]Rr . Meditationes facrae pro quovis aani 
Firtes IIL Conftantiae 1789 - 1790. 8« 

UCHSLAND (J. . • C . .) D. der AG. madatarkgrafl. 

, Badtafchsr Lamdphifjßkus am . • • gsb. «» • • • 

SS« Ueber eine gaiiichtfaule Epidemie. Franko 

UÜHMENBER6 (Lorenz) . . . sm . . . gsb. 

SS* I^^f Geifterbanner$ eine Won« 



• • 



dcrgefchichte aus mündiidien und fchrifdichen 
T^ditionen gerammelt. Biit einem Titeikupfer. 
. Brealaä 1792. 8* 

(NDER (Samuel Benedikt) Üniirricktir dsrnekim 
Siadi Danzigf und feit 179t Btffßtsur dss Rickt* 
JÜd^ksm Sck9pptnßukls : gib. dafilbß am 
U Sift. 1753. SS- Sundrede auf Fr. A. J. 

. ' .Tanoenberg. Danzig 1778» gr. 8* Rede bey 

.dtr 0edlchtnifsfey er des Herrn Friedr« Aug. 2^ro» 

,^. Tngfherm ?on Plobsheim, in einer auflerordentL 

' MbotUchmi V«rlammlnng dtr Natnrforfdiesdca 

Ge. 



■•< 



yiMMdkt da PrsadoDymi? 



l^lefeHrchift zu Danzig itn^Tg Jan.' xf gp |(ha 
Dicnzi^ 1789. 4* -^ Antheil tii den oeytt 
)Eum I^uti^cn und VerghUgen für be^e(f^ 
fchlecht (FrinkF. n, Leipz. 1779. % TheUe I 
, von denen et MitherauiK«ber war» -^ \ 
Goldbick S. 35. 

FLATHE (Philipp hiioh)Jranzißfchgr imiitaOm 

Sfrraehmeijßfr xa Ütifzlg :' geb. gü , \ , 
^ Des Hrn. Marquis von BeccariaxtntterbUAdi^ 
Von Vcrbrcchfiii und Strafen; auf dsa^neue 
aus deita Icnliet)ifchen ttberfetzt» mit oardig 
jgrn Aninerki:n(;en des Ordinarius zu Jtei 
Hrn. Hofrath Hommels. Breslau 1778: g- .'r 
^oDizfonarioltaltano- T$defcoi Tiiifeb'^Hal 
i^ietx Neues Itnlienifch-Tentfch^ un&Ten 
itftlietiifchei Wörterbuch, Vomala tob iV 
Caßettif jetzt aber nach den Werken der AI 
mie della Crufca und des Hrn« Abbtef Frau 
4t Albtf'ü di FiHatiouet berichtigt onA ttbei 
bis jet^t in Teutfchland erfchien^n^ WArt 
«her bereichert. LclpZ, 1782. gn g. ' ■ 
4t:ionario niiovo manuali hatianO" Tiirfcot £ 
defco- Ttaliano; odir: Meui^ItalienlGch- Teilt 
und Teotrdi - Italiehifclieb Wörterbuch 'an! 
genauefte berichtlf;^ {Auszug aus Caftiü 
xlkmt). ebend; I78S' 'K^'- 8* Veiürqiß' 

licnifrher Sprachmeifter, oder ItalientfV!^.' 
söfifch-teutrche Grammatik, mft'aflSnrlfey > 
tigen und Düczliche/iZuriitzen und Aamerko 
vermehrt. Frankf. amM. 1789* gr. 8« 

FLATT (Johann Friedrich) M: dit Phtt. Miii feit 
D. der Thiol. auJfttorientlichirProfiffar itf 
mf dir UniverßtHt Isu TüHugiH feit 17J3 
feit I792 auch äufferardiHtlicher J^fiffm 
TkeoL (feit iTyt waf er auch Sopeiif ^ 
Stadtpfarret und vierter Früfipred?gett l«gR 
1794 aus eif^enem Antriebe diefe Stellen nie 
geb. zu Tübingen am ao Febr. 1759. %$. 
theol. in qua argUmentmgtJogmatis di.SSäkf^ 



IMh 



3«7 



I ' 



* ' 



tlm^l €9^ t&to 1 Cor. Xl^f if. ig. pfHUm tnu^ 

^dmtmr. Tmbingae 1780. 4. * Obferüatlones 

}d9gmaiic0' exegeticai ad loea quaeiam N. T. ßra* 

motm. ibid. 178«- S* J-^iff- inamg. di Tkra» 

ma TkMUH Miltfio ahj'*idi€ando. ibid. i^gS* 4> 

Vermirckte Verfucbe , theologifch . krftifdi . phi- 

fefophifcben Inhalts. Leipz. 1785. g. Com^ 

muiiaÜOf in quafymbolica eccUfiae noflrae de Dei^ 

UHg CMfli fententta frobatur & vinäicatnr^ Got^ 

^•g^ 1788- 8* Fragmeotarifcfae BeytriEge 

ftttr Beftimmaiig vbd Dedaktien des BegriSs und 

(BfDodratses der CaufljilitXty und zot Grundle- 

(oa^ der ntttlrlichen Theologie, in Beziehung 

«i£ die Kantifche Phjlofophie. Leipzig i^gg. 8. 

k'? Briefe fiber den moratirchen ErkenntDifsgmnd def 

« Briigion ttberhanpt , und l^efonders fa Bezfehnog 

u tnfdii^KaDtifcbe Philofophie. TQbibgeni^p. 8* 

^ Aktenmlllige Nachrichten von der neneften phi«- 

lofopbifchen Synode nnd derfelbeb Concordien- 

t; tatmA,' ebelid. 179! {Hgernl. i79o\ g. Ob-^ 

^* ßfrmgUoms qnoidam ad camparaniam Kantianam 

-^ Üfäflmam cnm ckrifliana doSrha firtkuntts. 

- UM» 1792. 4. Beyträge zar cbriftlichen 

.Dogtaatik nnd IWoral« und zar Gefchichte derfel« 

k^ ftMk ebend. 179z. gr. g. Hnldignngspre- 

^ .(^(9 gebalten in Tübingen den 4 April' 1794. 

M «be0d. 1794. 8« Magazin filr chrlftliche 

ü. OMmttik und Moral. iftesStOck. ebend. 1796. 8* 

\. iß^ tim find darinn: Bemerknngen Bber das 

r BcWpiel JeTn. 'Bemerkvfigen Bber FreyheiC 

I. 'WdabfToInteNothweodigkeit). — Etwas fiber 

. Um Kantifcbe Kritik des' kesmologirdien Baveifes 

ffr. das Da&yn Gcues; ^ Eberhards phitof. Jl7j. 

gWL ft. ^St. I. S. 93- 106(1789). Amikritik; 

t Ulbmä. SX. 3. S. 38f. -^ Etwas fiber die Lehre 

b *#srQttrtfker von den Zuftande nach dem Tode 

. \a Beziehaftg auf einige' Stellen des Jofepfas nnd 

lieoen Teftaments; in Paulus Memorabilien 

^XTP^)* ^ Ricenfionen in den Töbingi- 

na gel« Anzagen, and in StBndHm GtittlnT. 

UmMkhaJBL Bibliocbek. - 

FLECK 



368 

FLtCK (Ferdinand Gotthelf ) D. umi feit vm^^ 
ardintlichir Profejfor dir R. auf der cQoi 
zu LHpMig: geb. zu Fürflinwatdi 17^. 
DiiH de jurifldiftione feadaii in prtcdlt &g[ 
ik Lufatica feniori extra territorium Saxoni» 
(aüaeque nexu clientelari obftriäa non cc 
tente. Lipf. 1788* 4« D\S. inaug. de c 

snine inter mutationem & emendaeionem h 
jure Romano & Saxonioo. ibid. 1790. 4.1. 
de jure regio faiinarutn earumque fSeödal 
ibid. 179 !• 4« DlfT. de tollendö jario 

oblit^ationum confofione per hereditatis aditi* 
exorta, ibid. 1792. 4. ^ *(fWtf. (jpU.& 
D. de muneribus publicia« ibid. 2794, 4. * 
Hermeneutices tituli Pandeftarnm de edqoij 
vel amittenda poiTeifione Specimen I & UL 
1795« 4« Primae lineae jnria fieudalis i 

nici. ibid. 1796. 8« 

• •• • 

f en FLECKENBUHL genannt BHRGEL (Johann Fl 
Franz) Hijfin- Cajfelifchsr giknmtr KtaUmh 
Präßiint du Oberc^ppellatiomsgtrichts zu C 
und Ctirator der beyden Heffeu- Caffili/clun 
verfitäten und des CoUegii iSn/Ms zu Cajfel, 
auch Rüter des Hejfifcheu goldenen LSwena 
feit 1780 (vorher Beyützer am kaiferU und Rc 
kammergericht zu Wetzlar * er war auch ron 
bis 1789 Präfident der Kriegt, und Doma 
kammer zu Gaffel) : geb. zu Cajfel am 26 . 

1731* SS- '*' Der Weczlarirche Praktikant, 
Anweifung» wie ein auswärtiger Jurift fiel 
Reichskammcrgerichtlichen Procda vorl 
könne. FranknamM. 1757. 4. -* Aufli 
nigen gedruckten rechtlichen Bedenken hai 
feit 17^ groffen Antheil an den v. Cmseri 
WetziariTchen Nebenftuoden. •— VergLÄ 
fL 4, und daraus /TeidUeh Th. 4. 

FLEINER (Jofeph Simpert) beyder Reehim IJuM 
RathskonfuUnt zu Augsburg; geb. äafiUß 
S§. *Sind die von dem ColiegiOiAngiiftani 



. 1^ 



b* t 



jtfiiUdi 'g I in territorio Bavarico fitQifw 

ttil Sliftiuigsgucer ttante fiippreflione & extinftio« 
mm ordinis pro bonis vacantibQSi. & fic ad fifcuio; 
wA fitae idevolobilibua anzarehen und za beneh« 
• Mcn 9 oder nicht ? 1774« foU 

ISCHER (Adanr SiegtnDod) . . . zm JTien : g$t. 

: 'mm . : . %%^ Gedanken Über die Selbfterkennc- 
SiKSif^ nach dem Grande der Natur und der herme« 
'tifcfaen WeltweisheiCy in einem Sendfebreiben an 
*/ ^armbre Glieder des wUrdigen Frey maurerordens. . « 
' Heve Auflage. Franko nnd Leipzig 1785* 8* 
'" Befchrelbang der drey wirkenden Grundejgen« 
^' miaften der menfchlichen Seele» als. die QoeUt 
f 'der moralifchen Tagenden und der meraliibhea 
^ Gebrechen, wie auch die Mittel» dafs die mora« 
- - Bfehe Finfternifs durch das moralifche Licht kann 
erkannt f verbefferti i^erwunden nnd erhöhet 
Verden y nnd alfo der Menfch zn tiner wahren: 
KiAe nnd Zufriedenheit des Gemüths gelangen - 
j kwn, {Ohnt Angabe des Druckorts) J786. • • 
Xn Tabellen zum Unterrichte und zum Gebrau* 
die derjenigen , welche die Grundregeln der fran« 
sfffifchen Sprache bald lernen und begreifen wol- 
len. Wien X786. fol. Betrachtungen über 
Leflings Brnchßücke, den Horus» und die Briefe 
"^ Volkston« ebend. 1786. g. Fernere Be- 
^ trachtungen über des Horns: Europens neuere 
'' Anfkiärnng und die Beftimmung des Menfchen 
4prdi Gott« 2ter Band, ebend. 1787. 8« 

(Angnft Albrecht Gottfried) Konrehtor am 
tüidriclufckule zu Magdeburg : geb. zu üTö« 
ÜHm^**.* %%' Leben einiger Sta^itsminifter ^^ 
^^riedricbs des ülrfter» Königs von Preuflen. Mag« 
^^ i^ 1766* 4* ' Vergleich der hohen Nieder« 

v-^tOK^ Ihf'o königl. Hoheit der Princeffin von 
|d^#iri^flfA mit ei&er blühenden Aloe^ in einer fey« 
f,,\irHdien Rede, ebend. 1767. 4. 



L'*'i 



♦*-( 






370 '^ 

FUCISCHER — In feinen Schriften int «r ^ ] 
SCHIER (Chriftian Jofepb) ßaccMlänrm 
ThioL und LictnUat dir R. mu KSnigsgrl 
Böhtmn : gib. dafilbfl 173 • • $$. Varleti 
leftanf & utilis« Viennae 1771. ft« Clb 

«ijflfe/. FlifchUr» Patricil Re^no-Hrtdeeenfi 
UniTerfitate Vrn^enCi S. S. Theologite foec 
reit in Unlverfiute Vlennenft Juris utrii 
Llcendatii Laureae PoCticae Tniperlalis Cand 
^arochiae Dohalicenfii Adminiuratorlsi Ca 
tloneg Poifticae de moderiUa pleriaque evta 
ordine chronologico ab aono 176g uaque ad 
num 1774 colleftae & di^eftaefe Relapn 
Pragae 1775. H. ^Oratio ad SanftiQ 

Trinitatem a clero ecclefiaftico duotidle deto« 
tttente recitanda »' praeorante plo quodaln S 
dote Juflitiae. (fra^a# 1777). 8. ateAaf 
Fraacofurti & Lipuae (Pragoi) Z78a. g. 
Siin Bitdniß in Folio in Kupfirgißockont mc 
auffer dim obigin laMnifchen ntil aUck noch 
äiht: Saeculi XVIII Panropha«, Sorlpc^r 
Ernditionumy Inventor. 

^ FLEISCHER (Helnricli Wilhelm) Xun/i^und M 
hündlir zu Frankfurt am Mayn: gib. w 
§S« *0'^^ Wichtigkeit dea Bachhaadela; 
Rede bey EröiTnunK einer Kunftbachbandlm 
12 Sept. 1791. Frankf. 1791, 8*' *U 

bildende KUnfte» Kunfthandel und Bochband 
Hinficht auf Menfcbenwohl ; Glaubfnabeki 
nifs einea Kunft-und Buchhltodlen. t'^rey 
Frankfurt 1J92. 8* Litteririfeh - arm 

Anzeigen feiner Kunft- und Buohhandloog. " 



fürt 1793. er. A. — Plan einea neu sa an 
tenden den Witten fchaften und KQnften gclHd 
ten Lefeinftituts inn - und aoaltodifebar ^1 
welches bey Wilh. Fl. in Frankfurt aib Ma^ 
iMich geendlgter Leipziger Michaeliameffa i, 
Jahrea (X79!;) wird eröffnet werden | tmffoä 
dis Luxus und dir Modiu 1795. Sb 9» 8. ^ 

434* 

.: ILEIS 






i7X 



iC^illtl '^Qjgäiift Chrlftoph) m. ii 
Mmijftir 9md feit 1793 irßer Biabmms zu 

-«*■- *^*- » Stuttgart am iißmn. 1756. §§. 

■^-JbitritKpred(^, ftm 11 Sonntife oich TdmUa^ 

' tu in 'TSbingeti gehtlten. TÄWofeen tj^r. g- 
MUaf tt ta üo tpiftolarum Pauü ai Timotktum 6^ 

(^ n^i* Füt. If compUSens tpißotam primam ad 

iUtL 1791« g. 



r^'t 



ANN QQhnin Martin) imrfürßl. Säihfifcktr 

^ ^ifriamiwitmrnnßir zu Dresdiu feit 1794 (vor- 

^?kicfr feit 179^ knr/ürft]. Sächf. HaiiskeUDer, und 

^ . vor diefem feit 1775 HüfgSrtner im Palais^arten 

^cs.Oresdm): jPfifr. 2» Sckwarza im Stoühergim 

täftim 1747* Ss* BiQmenTerzeicbiu&. Dresden 

^^jnj^: 8. Vermehrte Ausg. 17«^. g. Ueber 

mt £c»«lumg der Maulbeerbtome ond die Be« 

fdfdeniDg des Seidenbiaes, vorzüglich in Kur« 

^ .^pldifeto« Dresden 17X4- gr. 8- Aufmnntenmg 

[' ^BOi Sddcnbiu ; nebft einem volSftändigen Unter«^ 

' .licht Ib allen dazu nöthigen Dingen. Mit Kupf» 

AenA. 1789- ^r. g. Aumerkungen zu 

i Kitten Lamdriani Abhandlung Ober den Sei 
l~%Mi; aas dem Italien, ebend. 1792. 8* — Bc* 
iingen nnd Vorfchläge über die Vertilgung 
Kteferraupe; im dtn Dresdner gü. Anzngtn 
St. 37. '— Vergl. Kiäbts neueftea geU 

. (G«ofg Anguft) M. der Pkil. wmd priaa» 

br GeUkrter zu Göttingen föSt Oftem 1795 

Privatdocenr bey der Uofi/erfitit zu Ko» 

gib. zu Schwerin am . . . 177. . . §§. 

. einer Analytik des Gefühl Vermögens» 

1793« 8* . Ueber den Charakter det 

i. Bambnrg 1794. g. Lehrbuch der 

vMviiäen emptrifchen Ffychologie. Alton» 

ifSrgr. 8-— Ueber das Schönheitsgefübl; 

SMuuriff. Journal 1792. Jai. 5. 310-319. 

Ml nenwerth; itend. 2793. May« — 

Aas Ueber 





370 



. ■ . ■ , 1^ 



FLEISCHER — In fi^lnen Schriften nmnl 
SCHIER (Chriftian Jofeph) Bae 
Thiol. und Lictntiat dir R. mu A 
BUhmn : gib. dafilbfl 173 • . gg. 
lettanf & utilit. Viennae 1771. 8, 
niffBf. Flifchur, Pafrlcil RetHno-Hi 
UniTcrfittt« Hrnt^enß S. S. Theolof; 
rei, in Unlverfiute Vlennenfi Jiii 
Licendati » Laureae Pofjtiicae Impert 
l^arochiae Dohalicenfia AdmiDiurati 
tlonca Poifticae de moderiUs plerif^ 
ordine chronologico ab anno 1768 
HUm 1774 colleftae & di|{eftae» 
Pragae 1775. H- ♦Örario td 

Trinitatem a clero ecclefiaftico quoti 
tttente reciUnda »' praeorante pio q 
dotejuftitiae. (PfÄM# 1777). 8« 
Fraadofurti & Lipuae (rragoi) : 
Siin Bildniß in Folio in Kupfirgißo 
aufftr dim obigin latiinifchin Tttil a 
ftiht: Saeculi XVlH Fanfophuit i 
Ernditlonumy Inventor. 

^ FLEISCHER (Heinrich Wilhelm) Kun^ 
händtir zu Frankfurt am Uayn: 
SS* '''Die Wlcbtigkeit dea Bacbhi 
Rede bey CrorfnunK einer Kunftbach 
la Sept. 1791. Frankf. 1791. 8.' 
bildende KUnfte, Kunfthandel und B 
Hinfichc auf Menfcbenwohl ; GUq 
nifs einea Kunft*und Buchhltndlef 
Frankfurt 1792. 8* Litteririrc 

Anzeigen feiner Kunft- und Buohhatid 
fürt 1793. fiT. 4« — Plan einea ni 
tenden den Wlttenfchaften und KQnft 
ten Lefeinftituta inn*und analVadK 
welchea bey Wilh. Fl. in Frankfurt t 
iMich geendister Leipziger Michaeli 
Jahrea (179S; wird eröffnet werden] 
Aii Luxus und dir Moäm 1795, Sl 

434* 



w^ 



EISCHMANfT CAagöft Chriftoph) ' W. >»• PUtt. " 
zwtyter und Ce'it 1753 erßtr Dlakanus zii TUhim- 
gm: geb. zu Stuttgart am tißuti. 1756. SS« 
Antrittspredig't, am it Sonntafe nach TElDttM 
tis in TUhing«! gehalten. TfibinRen 1787. 8»' 
Interpritatio tpijiolarum Pauli ad Timottnum fef 
Titum. Fei I, complMens epißolam frimam ad 
Timathiam. ibid. 1791. 8- 

ilSCHMANN (Johann Martin) kur/ärßl. SScißfektr 
Obtrlandweinmtifler zu Dresden feit 179^ (voiv 
her feit 1793 kurfilrftl. Sächf, Hauskellner, and 
var diefem feic 1775 Hufi^ärtner im Palaiietrteil 
zu Dresden): geb. zu Schwarz» int SloUbergi- 
.fchen 1747. SS- Ülumenverzeicbnifs. Dreaden 
, I7S3'- 8. Vermehrte Ausg. 1784. 8- .Ueber 

die Krzieliung der Maiilbt;erbliunie und die Be- 
förderung des. Seidenbaues, vorzüglich In Kur« 
füchfen. Dresden 17S4. Rt. 8- Aufmunterung, ' 

zam Seidenbau ; n^bß: einem vollfländigeti Unte^ 
riebt iu allen dazu nöthigen Dingen. Mit Kupf. 
L ebend. 178?' £>*. ^. Aonierkiingen zuaiIm 

I Ritters Laiidriani Abhandlung Über den Seiden- 
F lau; aus dem Italien, ebend. 179a. 8- -~- Bt« 
' merkiiiißen und Vorfchtäge über die VertilgDng 
der Kiffcrraupe; in den Dresdner gel. AnzHgtn 
J7y.<- Sf. 37. — Vergl. Kläbe's oeu^ei gel, 
Dresden. . .■ . : 

MMINC] (Georg Anguft) W. der Phil, and prha- 
tifirender Geltkrter zu Gsttiti gen f^it Oftern 1795 
(vorher Privatdoceor bey der UulverfitSt 2U Ko- 
fto(k): gib. ZU Schwerin am . . . 177. . .■ %$. 
Verfuch einer Analytik des Gefühl Vermögens, 
Ältona 1793. 8- Ueber den Charakter de«' ■ 

Menfchen. Hamburg 1794. 8- Lehrbnchder 

«Ilgemeinen empirifchen Hfychologie. AlCbn» 
5-Qfi gr. S- — Ueber das ScbünheitSgefUbl;' 
im Siklestvig. ffourml 1792. Jul. S. 310-^19. 
Ueber Menfcbenwerth ; ibend. 1793. Miy. — 
Ata Udi«r 



J/ 



Ueber den Chankteri in Htmiingi GMI 
2tU X794. Febr. Nr. a. 

tLEMMING (JohAon GottfHeO D.iirJQ.miiF 
Jms ZH 4rHm in dem Sächfifclun AMtfi. e 
Graffchaft MansfM : g$b. zm OhtnMWißgL 
Sangirhaufen am aj SifU 1750. $$• J^* * 
i$ atonia uteri, lApf. 1776. 4.., JJwjtt 

für angehende Hebammen in Frage und Atit 
nebft einem Anhang von > denjenigen HülJ 
telnt welche gegen die Krankheiten und 
Zufälle der Schwängern, GebKlireBden und 
betterinnen angewendet werden kOanea. I 
X778* 8* Hrn. Deleurjfi Abhandlmrig 

die Geburten! nebft der Behandlang der B 
heiten der Schwangern, KindbetterfnMi 
kleinen Kinder ; aus dem Franc, ttberfetit u 
Anmerkt erlVntert. Breslao Z778* gr, (•' . 

FLESCHIER. S. FLEISCHER (Chriftlan Jofepk) 

rUESEN (Ludwig) kurpfHlx. Hofkammirnai 
ObirtiHHikmir zu Lautnm : gib. iaf$tbß ; 
§^. Abhandlungen in den Bennecikangen d« 
pfKlzirchen phyfikalifcli - Ökonom. Gefelll 
vom J. 1770, 177a und 1775. 

FLSCKHBR (...) Amtmann zu ITi^MMktlß 
äishiimifckeni gib. zu . . . %%. Nnhen 
örterung der in der Verthei^igi^ng dea Kanoi 
Goilaur ,erz)ChIten Gefchichte , einer vorgeU 
verruchten Beftechung dea Worthakcn Sil 
zu Gofilar. Hildeiheim 2794« foU 

ILöRCKE (F. . . J. . .) -A tiigiramXUttHtMrfiil 
Itnburg • Strttitssifil n : gib, m ffaVapT im 
176 • • SS- i'£pUtd «Q die. PatHotMi Ibc 
burgs von Schiff bwrinachung der El^t. Scki 
1793. 8. 



HK-T*. ■ ■ ■ ■ . ^1 — ■ 

-' .' * ' ' 

' " • • • " ■ 175 






MBBt» (Jpimta Trangott) K. dir Phit. Pfoh'ir'X^ 
^ ^VRiiiroiirwiiz in der Obertanfitz feit 178S (vor- 
* ^rber Pfiirrer zu Friedersdorf bey Zittau^ : geh. zu 
r' Volker sd(^f in der Oberlaufitz am i ^an. 1732. 
^ SS* Gedanken über die Vereheliguog Abrahams 

mit der Sarah. Zittau 1763 4. Sammlung 

, einiger hiftorifchen^ kritifchen und genealogi- 
' /'fchen >Nachrichten Ton dem uralten, verdienft-. 
' . 'Collen , hochadel. und hochfi^eyh. Gefchlechte von 
"* Kyaü. ebend. 1764. foL Hiftorirche Nach« 

; rieht von dem Rttter^ute Giefsmannsdorf in Ober- 
'^' Isofitz. Görlitz 1765. 4. Genealogie des 

'-' kodiadeL Kyauifchen Stammhaufes Giefsmanns- 

dortf als des älteften unter den Kyauifchen Stamm« 
/.ÜIiirerB in Öberlaufitz, ebend. 17M. 4. Ge« 

BCftlogie.des Kyaü^Kemnitzifchen Stammhaufes« 
' ' «ben^ X768* 4* Genealogie des hochadeL' 

' Kyaurfcheo Stamnohaufes friedersdorf. ebend« 

176^ 4. '■" Heilige Freude in Gott, als der 

Herr von Kyau Landesäitefter wurde, ebend. 

. 1776t fol. — Nachricht von Oberlaufitzifchen 

; Schul jubilSis in niedem Schulen ; in der ZittauPm 

"^•^f^ün Nachtefe rf65. Efntheilang und Inbalf; 

- dksM. Abra'h. Frenzelifchen Mfcpts Hiftoria po* 

i.; pnlor. & rit. Lufat. fup. ; ebenda Genealogie 

^ ;des Kyauifchen Standhaufes Gersdorf in der Ober« 

- lifofitz; ebend. 176^. Etwas von denen von 

Boblitz; ebend. 1768* Denkfchriften von der 
^ . Kirche zu Friedersc^orf bey Zittau ; ebend, 1768. 
'^ Beytrag zur Familiengefchichte derer von JHetzrad ; 
\- ^ind. 1771. — Etwas von dem Zittauifchen 
^-Iftathsdörf Zittel ; im Laufitz. Maß. 1769. Pre« 
^* '(SUHer, wtelche am Dienfte der Kirche zu Frie« 
' ^'^dpßioff n. f. w. j ebend. 1770. Von Austrd- 
' fcwig des- Todes am Sonntage LStare» ein Aus« 
'•* fei» aiiü der obigen Frenzel. Handfchrift; ebenda 
. Atta in Slichen der Sechsftidte — den Heyders« 
''■ 'dörfifchien Jahrmarkt betreffend; ebend. Nadt-^ 
;^yieht von einer Winkel trauung^ fo i6^t zu Neu« 
-; gcrsdbrf u. f. w. ; ebenda 

A« 3 FLOR 



Neuenkircben in Norder- D^tip«rfcben)': 
Nnttnüttfitr im Hotfitinifthtn «hv a^.Stfi 



374 

FLOR (Johtna MattbSaO Prtiiguri ..Btidti^lifjfi 
trUftirmarfch feit i^gt (voriier 01§lutDi 

SS. Die eigentliclie und fchriftmX 
vom heil. Abendmahl, Hamb^ x77r« ^, . 
dem Leiden derThiere. eb^nd. J77ft« 8» - . 
Grundfefte des chriftlichen GlaubeDs und.d 
nung zur ewtgen Seligkeit. BUtzow und 1 
J772. 8* Predigt von der SUnde wi 

heil. Geift über Matth. ia»^3U 32. .,. • 
Gottheit Chrifti. • . • ■ Von Recht QU 
beit eines Predigers und Schriftfteilera, ^ 
tilgen Bemerkungen über die»Srhwlt9lieq 
neuen Lehri^rt von den göttlichen Stralq 
3788 8- . ...Meine ftedanke^ öjber^be 
K UnglUcksfKlla und aligemetne Lanj^plsgea, 
3788 8- Meiiie jJ{bei>a£<^*äircb'ti 

Gottes Rath fiegt Über Uangel libd ,F;^ii 
Heide 139t. ... ' j? 

CSiaflbt de FLORENCOURT ( Wiihelm ; FerdijkM 
zo^t. Braunfeh w. jtammirfchntar 4;f^ *^ 
fchwfig : gib. 4^ifeibfi ßm 17 Jpril i^6i 
Vermifchte Auffätse.- Alteuburg 17937 
Bemerkungen auf einer Reife durch eln^ 
/des Nieder •; und Oberfkcbfifchen » Weftpbj 

. . .... .und Oberrheinifchen Kreifas.;, nebftdneri 

. .Jung über weibliche GeiftesbiiduDg. Bisri 
(iigentl, J794) 8« — l& die teuttcha 
fung dem innlSndifchen Handel und der i 
tne der Manufakturen fchüdlich oder pll^ 
dm von D. von Eggers iarausgigibinmi 
JUagazin 1793. St. 6 (auch- in diu ufrf 
i ^ Jiufftitztn'), Noch^in^ Auffats ttberPc 
beit und Cenfur, mit Beziehung auf 'daa i 
Staalsrecht; ibind. 1794. J^(^« S. 4a- 9S*. 
befTern Welten , ein Traum ; aua Friiikliq 
, , ßeltlTenen Papieren ; ebend, April S.> gj 
Anekdoten; ebend. May S. 449-453^ , 
die Schickfale der Primogenitur io den tut 



f^r^S ' '■' 



• ^ 



W% 



w 

L j^MbA 'gri ^RegtntenhMafihrit' IVoäTiSiatidi $ 

MfOflML .» V..9. 457 -486,* ~ Nocli eh| Wort 
^irrgnir Apologie des:RetchPikti9aiera£p^rs wn Lu« 
r* «i^ptfl Ml Braßnfckw. Mag. vjgx. St -^.vt Aifo 
lili'dMifbB »in hoher Grad; von geiftlger Biidofig dem 

' fch^nen Gefchlecbt dentioph :V^1 »nltiratfaen 

fejrti? rt/?ifi. 1794. St. 3o-3a, -^ Hat die Ar« 

^.tikd: NitühfBtgirr\irmtraRtl»Lund NundaUä^ 

i'*19 dem foepertoriofii des teatCdhen Staat« -und 

.dLehnrecbtf ron K. F. HSberlhi & 3|^ 0?S^) <^iii*« 
tt.gfärbeleet- 

MffrOW (Adqlph >lbjreeht Wilhelm) Erhhih' 
^fW J^H^i^ ^nd Ji Udima undräinfchifttiehir 
J*-Oiputit!Ur * zum - mi m ^usffhuß im ' Moßock: 
f^JUkiMH « • •' $§. Jeher 4Ie Rechte deif elnge« 
^rio(i.nikn UQd fecipirten Adels üi Mecküinbarg^' 
Ä Md deren VerhUtniOi ^ur I^andfahohelt ; ein Vor» 
^^Ißf^ auf dem Landtage za SteaiBerg 17S9. Mit 
;, . Afliietkoiig^n vc^D eioem Elngehobroen im Lande 

.4er Wahrheit. ^JScfawerin 1790. 4; und^^km dU 
|r.dbm<rAMgw4'*J[r^&^ BUt- 

-^m X n* a Band. ' ^I 

Q^^ (George Thomas) Bickiumrißirund^BuMkäM 
'^''^af^^^iFramkfurl am Mann: geB.- dafetbjt' m . • 
|Ei%Tn* Von dier E<iorichtUjDg nod detaGeM'äacti der 
H'/^ÜId^ und Wecbfel • Arbitragen ^ Tabellen JFrankf. 
MHiän IL 175p. 4.. Der; vorndimften llaodels« 

t^f^tzeio Eorobn erUiCrte Courszettel, nfbft ad« 
^<#eai zu den WechfelgeCehfiften dienlichen Nach« 
T' äidbtea. «bend. 1765, g. . * .^te Aufl. 1774. g« 
li fte AsflÄge. ebendl 1785. & . 8te Auflage. Bafel 
whiß99' K# lote durcbaua tei^eflerte Jluflage. 
ü 4B4 Gallen 179^. gr« g. Aufgaben für An^ 

~ lgk»r in der Rectienkunft. 1768. ti Mnie in g« 
ifC upd aufrichtiger Wegweifer zur grllnd« 
Erlernung deg doppelten und einfachen 
lalt^ns, fowohl in dner propren KommiC* 
-als Kompagniebandlongy.'aus .eigener Eir-» 
ing den Lernenden zum Mtw auf die fafs» 

A a 4 licbfte^ 




r 



17« =«= 

llchft«» bffte und kUrsefte Art dareh ?Mt 

feftellte HandlunKivorfKlle und darttbtr fci 
ofteti io Frai; und Antwort rlcht^ aol n 
1er Deutlichkeit nach gehörlgtr OrdBUlig 
vrorFen. Frankf.amM. i79at 4. NcatAi 
ebtnd. 1794. 4. 

fLttGGG (Chriftlan Wilhelm) Rifüini dir tkioloi 
Fakultät KU GdttinjB(in feit 1794 : gib. mt R 
an dir LUhi bfy iMmburg am 7 iMc. 177a 
Gerchlchte dea Cilaubena an Unlterblichktit, 
er(^ehung. Gericht und VergeltUDg. ifter 
Leipz. 1794. •*- ater TheÜ« «bend. 17M1 
Verfuch einer Gefchichte der theologKcliu 
fenfchaften; nebft einer EinleltaDR» ift«r 
•Halle 1796. gr. 8- *- Bemerkunmn ttl: 
MozitraUrche Liturgie, auf dem Fraoitf 
ttbcrretzt und mit ZufKtzen begleitet von 
Fi ; in Henke'a Magazin für RtUghatp 
fUif^ Exigifi und Ktrcktngifchkhti B» 4. 
(H'-lmllMiir 1795. gr. g). S. 174- X34. ^ 
theil an Scklinjfnirs und A/M/lMGöttlBg. 
Bibliothek. 

FLURL (Matthlaa) kurfürßl. PfaMayrifckir mb 
Birg " und Münzratk und Jnfpiktor 4ir '4 
lanfabrikmu Nymphenburg (vorher.Proftf 
Phylik und Naturgerchlrhte an der Mafiai 
Landakadem^e zu MUnchen): gib. MM A( 
frn ... SS '^'Kinderakadtrtkiai tintl 
fchrlFt zur Aufklärung dea V^rftandaa m 
diing dea Herzens der Jugend, t-gter 
München 1784*1786. 8* iMitarbiUtr an 
U^irk war Vincenz BALL). «GiC 

und Krdbefchrelbnng von Pfalzbayarn fttt 
1er. V»n den VerfalTern der Rtndtraki 
Mit einer Methodenkirte. MUttdKaD t\ 
Befchreibung der Gebirge von Baytni « 
obern Pfnlz mit den darinn vorkonnaeod« 
llen, aiiflttfligen und noch vorbandentn 
und HlittengebKudcD , ihrer ältero ood 



s 



' ^ 



GcTchicbte, dann einigen Kachrlehten über da« 
PdrxelUnoond Salinenwefen» und andern nütz« 
li^en Bemerkun)3ren und VorfchlXgen, wie dem 
verfallenen Bergbaue wieder aufzuhelfen wXre, 
ebend. iTp2. gr. g. Mit 4 Kupfern und einer pe« 
trographi(chen Karte. — Firfehiedeni AuffHtZi 
im Bergmännirchen Journale. — Arbeitete mit 
B» dem Pfalzbayerifchen litterarifcfaen Almanach 
für 1781 und 178a. 

K (Jobann Geor^) kbmgU Dänifckir Konßflorialraik 
mi Hmtptpaflor zu Kiel feit 1796 (vorher Supe« 
rintendent der evangelifchen Kirchen in den Inner« 
Hfterreichifchen Landen und Paftor der evangeL 
Gemeine zu Wien, wie auch feit 1785 geiftlichar 
Kadi desKoniiftoriums der Augsburg. CQnfeflion); 
gib. z» Neumünfler in Hoiflein am 16 November 
S757« SS* l'red. bey feyerl. Eröffnung des öf- 
ÜBOttlehen Gottesdienftes der evang. luth. Gemeint 
in Wien. Wien 1783. 8* Pr. zu Empfeh- 

lluig dea allgemeinen Armeninftituts. ebend.' 
Z78S« 8« Pf« bey Einweihung dea luth. Bet- 

bftuiea zu Wien, ebend. 1784* 8* Anrede 

bey der Taufe einea Juden , welche den ip Jun* 
"^rfisiii dem biefigen Betbaufe der Augib. (x)nfef«' 
.fiooaverwandten verrichtet wordeb ift ; nebft der 
gpnsen übrigen Taufhandlung u. f. w/ ebend. 
ZjSS* 8« Einige Charakterzfige dea feligea 

. H. S. A. Knopfs, gewefenen Konfijftorialrathe 
«nd zweyten Predigers der evangelifchen Gemein» 

* de SU Wien. S. 1. iNümb.') 1789. 4; ameh te 
Beyers aügemeinem MagtKÜm für Prediger B. x. 

. 8t. ^« S. 93 • 99 (1789)« Beruhigungsgrttnde 

der Vernunft und des Chrijftenthums bey dem ge- 
«■wXrtigen Kriege ; eine Predigt über Pf. 46. 

• ^Wlcii I790. 8. Predigt bey Veranlaffung 

Am Todes unfera geliebten Kaifers , Jofephs dee 
Zw^ten» über Pf. 1169 15. Am Sonntage nad^ 
Bmuiifcere, in dem Bethaufe der Augsburg. Con- 
iefioosverwandten zu Wien gehalten, ebead. 
I79Ö. 8« (ß^l^ M ^ Auswahl der — GedMcht- 

Aa 5 nils- 



»n 



MCfpredigten ' ~ auf K. Jofephi Tod n. fi H 
4ei nfiuen Magazins vorzüglicher 'Prfn 
f teo Tb.)* Ermunteranffiredi «d Mi 

^cino oach dfr UuldlKung Lfopold IL 
ITpor. gr.iH. Sammlung «inigor Kan 

trICge. Wien und Lelpz. 1791. gr« g. 
dächtnibredGL auf den htfcbftreligeqKaiferL 
', 4^n Zw^y ten • über Luc. la. Vera 43» ^ 
im iHfcen Mürz 170a io dem Bcthaufe diar 
burgifchen ConftflTionfverwaaciten zu Wl 
halten. Wien i7gfl 8« Zwey-öffb 

]<(eligionivortrlige Über di« Hebte BQr^erftre 
dem fiethaufa der Augaburgitchen CodÄ 
verwandten zu Wien gebalten* ebenda x; 
at^t mit Gcntshmigupg des Verfaflers von 
F//^l(fi/irfi.heranKgegebene und mit Anmerli 

begleitete Auflage. Stade 1793* ^* S 

terungen.an die Profeftanten zu einem ftlll 
ruhigen Leihen in aller. Gottreligkeiü aod I 
keit. Wien 1704. 8* . Aoieitik^g SUC| 

lieben Erkenntnifi dervchrlftUoheo Rel)gUit 
gebrauch In den- Scbul^n der AMgabuq 
. .ConfelAoewcrwandteu in den kalferl. k^nig 
lAQdeo, nach böheretn Auftrage verfafitt 
•X794' Ü* at^e verbeijTerte und umgear 
üuflaee ebend. 1796. 8. . — Vorr9i$ m 
. o^iu fluil dir Gefchichh^ d^r Proteftantoiih i 
: l^errclcb u. f. w« ' von Waldau. Anch 9m B 
barda eviingel Chriftentbum iPräibwg %^i 
-^ fie'bete und ForieuUrei weiche beym 
rlfchf (Jotteqdienfte in Wien gcb^auobt Wi 
in^WtTf^^Utuffiift'hm Maf^. iMänäckin, xj\ 
HUg« auffallender Unwahrheiten und. V#i 
düngen f welebe der Verfafler der Rjelfeo 
das fUdliche Teutrcbland von der avangel 
Gemeine zu Wien, ihrer KOtteadienft&teE'ei 
ttchtupg und dem Charakter ihrer >Prfrdiger 
Wth gtürentt) im Journal von m.fUp Tfi 
T78y. ift. II. S. 4^9- 445* — VWfchlai 
Nuta^barkeit der ülTt-ntlichenBeligloDavortri 
l^ef Ordern} im ntuin thuol. ffaumot uaik h 






B; 4. St X (i794> -^ Itecenfibtoeft 

jn^demfelben JoaraaL * Siin BiUmß vor 

MM Novi« eccl« fchoUft. AnaaU EvaDgelicorua 

s, AuJE. & Helvet. ConfeflH in Auftmca moDatchi«^ 

f VoL 1. (Scheinnit:?ii 179$. 8). - \ 

;KE^<Jqhl^on Ludwig Albert). 27. ibr jlG,. fUrftU, 

jSffifLhi9i Mtduimaltath ^ Amtsphyfihis ufui Hih^ 

. ^mminUhrir zu BlomUrg im ' iJffpifchtn : gib* 

xm . . . im Udmnövirifyhm •«>.,$$•.{>» in^ufr^ 

de panaritio. Gottingae; 1786« 4. _ *K. G. 

. ^.-KortuQi's jibliandtwig.V(m dm. Si^felimud 

." tnm iim Tojgekrankheitin. wiükt davon iknn Ur» 

/pKurng Hihmen^ aus dim la^UMfckm ifherjitztm 

% Bände. Limgo lyg^l* fft. 8* Untirrickt 

für dii Hebammm in der Graffckaft Liffi^ ibi^^ 

. J7P4.8- . 

kr Ton FöDRANSPERG (Änton) D.dirR. dir g§^ 
....fimUmMräckifchm Erblamde Bätet, nndcl9^ 
. ßratsraik a(u IFitn : gib»; xu . . • S$* AU 
: phabe|!ifcber Auszag aos der allgemetB^D G^rlchti - 
ondCoi^cursordDungfurBöhm^p, Mähreq» Schle« 
. .^ fieo, Oeft;eich;^ nebft aog^hingier T^j^ordnung. 
{ Wi^278ä* S« A,aszqg:au8derTaxardouDg» 

- dbend« 1783* gr* 8* Praktifqhe Beobaciituiigen 

über die alig^mein^ C^Dcursordniiog für Böh« 
, aiem Mähren, Scbleiien, Oeftreiqh pb uj^ unter 
. der^ £as, S!?eyermark , Kiirnthen, Krainj^ Görz» 
^^ .'r iGsa^iMi^t Trieft,^ Ty rol und di^ Vorlvide» ebenda 
^78^ gr. S« 2te Ausgab^ in 4 Theileo. ebend» 
*i' ^TH7'^7ii9' S* ' .Praktifche Beobaclitungen 
«becdaifUrBöheim., jähren, $chlefieD, Oeft« 
reich' ob und unteir der Ens» Steyermark» KSm- 
tiien, Krain, Görz» Gradiska, Trieft, Tyrol 
. Viod die UoxUnde ▼«rgefc^hri^beae Verfahren bcy 
* i 4l^b^DdlfM)g der VerlaiSenrchaften. ebeod. 1789^ 
: -. <«f m/lj 1788)- gr. 8- Theoretilcbe und 

v;'mktifaieAoloitong zu Erlangung der dinglichen 
.'ftecbte und Fuhrung der Diepft-^^äewl^* und 
Vomerkbücher, ebend. I79i. gr« 8« 

FöHRL 



S89 I • 

FöHRl« (Chriftiaii Gottlob) AdfH}kät rT^MfeM 
4afMfl am lo Ftbr. 1753. §§. FtrttaÜ$i 

Quorum kifloria indagatio» Lipf, 1773. 4. ' • 
erfetZQDg der vorzUglichfteD uefetse ti 
XII Tabulii in teutfchen Ver(en. cbetid. 
>^ Bey fteaer zur Poefie, Moral und Littcrftto 
diflin Z775. 8* D. Thefis jmis conU 

liff^ 1770. 4. Gab mit jlnmifhmgi 

aus: '^ Ueber eioe fiate Einricbtuiig dcrKi 
bttcher.. Leipzig d, BadjiTm 1786. 8- 1 

Abrifs einer gereinigten Sittenlehre, Dict 
Bern Denlcen entworfen. iOkm Druekorf) 
g. — Beylage zu MeUTnerf Materlalie 
Lauf* Magaz. 1777. Snpplemente znr 
lanfitz. Rechtsbibliothek; ihtnä. — Leb 
D. Mttttig»} IndinBudiffinifehinünUrkaUu^ 
Gedichte; in Contius tnoral. Btyir» mad $ 
Laufitzir Magazin. 

f OLSCH (Johann Bernhard) D. dir R. ordmttkhi 
fijjor des teiUfckm Siaatsrschis auf dir ÜMi 
za If^iin feit i786<voriier feit X783 ordtni 
ProfeiTor des Natur- nnd Lehnrecnti «af de 
verfitSt ZD Freybnrg Im Brdigau , nnd v 
feit T780 Profeffor des Naturrechts»- der Geft 
de« bürgerlichen Rechts , des allgemeinetti 
rechts» der Inftituten und des peinlichen R 
wie auch Cuftos der akadem. Bibliothek a;Q 1 

Sib. zu fTiin ijsj. $^. Ueber (|ie Verblj 
er Univerralhiftürie mit dem teiftfdriiirl 
rechte. Wien 1775. R. D. imai^k Ob 

tio di fiudis fofulorum -oriinkttiam, P 
3C780. 8- — vergiß ITiidUeks b{ogniph. I 

TV4r 



■ I •'< 



löRSTER (Chriftian Göttlich) Vater yon J.'G. J 
fter ; feit verfchfedenen Jahren Pöjimrii^ l 
Pttirsburg (vormals Gaftwirth zn Brannfeh^ 
gib. zu . . . %% Gefchichto von 4htEiBM 
ttiid Einführung des Cichorien ^CiffMe Bf 
X773- 8. • - ■ ' ■■■■ •■ ' 



nm (JobtDii ChriftUa i) ' orärnükher Profejfor 
itr Phü. auf dir l/tnuirfität zm HatU^ Efhorus 
dir Unigi und Halberfladtifchen Provtnzialfrejf'^ 

. UfAi dßfilhfi 9 Affejfor bey dir KanmindijoutM^am^ 
ftit 1787 iänigl. Priuffifchir Kriegs - umd Domain 
mtmrathf und feit 17^1 Anffehir der zur Unmer'^ 

•t-^ßÜH gehörtem hotanifcken und dkonomifchen Gär» 

. im: geb. zu Haue am 14 December 1735. $$• 
Fhilotopbircbe Abhandlung über die Wander- 

' werke. Halle 176t. g. Apweifong» die 

- Wekweisheic zu lernen. ebend.i765. 8» Ch«« 
fiktere dreyer Weltweifen , Leibnitzeni , . Wolfii- 
«od Baongftrtens. ebend. 1765* 8« Einlei« 
toog iti die Staatfilebre nach dcto Gmndf Stzen des 
HrBk von Montefquiea. 1765. 8* Nachricht 
voa dem Leben nnd den Verdienften Hm« J, P« 

" SUTiniilcbs. Berlin 1768. 8* AK G. Banm- 

StrteDs Sciagraphia eueuclouaediae phUofapkieoi. 
edoi 176g. 8* //• CfomparaHo demonftra» 

■ UmiiM Cartefii pro exiflentia Dei cum iÜa^ qua Au» 
fekmus Cantuarienfis ufus efi. ibid. 1770. 4* 
Vivfacb einer Einleitung in die Kameral- Poiicey« 
mad Finanzwiffenfcbaften. X77i. 8« An« 

fiuiugrfindedertheeretifchenPhilorophie» X772. 8« 
Anungsgründe der praktifchen Philofophie. ebend. 
X773. 8* Revifion der vornehmften Verän« 

dkroDgen der Stadt Halle in einem 2^itnium ?oo 
r hmider t Jahren. Halle 1780. gr. 8» Kurze 

' AfiireifoDg f lir einen ankommenden Stodirendea 
1 i3m Halle, ebend. 1781. 8* Entwurf der 

r Jjwd« Stadt- und Staatswirthfdiaft. Berlin 1782. 

• jr,8« Neue Aufl. ebend. Z793. 8* Kurze 

mcliricht ?on einem berühmten Pädagogen dee 

vorigen Jahrhunderts t Wolfgang RatichinSy nebft 

. dalgen Originalbeylagen. Halle 1782. 8« Be- 

fcfarelbiing und Gefchichte des Hallifchen Salz« 

^pprkf ; mit einem Kupfer, ebend. i7j)3* gr. 8« 

/ 0;äerficfat der Gefchichte der Uni? erfitlt zu Halle 

• ; im flbrem erften Jahrhunderte, ebend. 1794* 

- gr« 8« — Difpotationen und einige Vorreden 
. m SchrifiteB ?on Alex. GottL Baomgarten , . die 

nath 



sst 



liäcb^^fle'ii t'crd lefTchi^nen iind« ^ Befer 
Hallifchen IntelligiMizblKtter. 



r^RSTER (Johatin Chriftlan a) M. 4ler PkU. mia 

pfiäigir, Wh auch StkutinfftlOar zu NiHtn 
feie tT^ (vorher Diakonas an der dortigen 
iseelskircbe)^ geb. zu Auerflidt in ThUrhtgi 
6 Mt. 1754. ^S. Von det UebtrzelM 
der Religion ; ^ine Predigt bey einer Jiim 
Naambnrg 178«. . . Isehrbticli «der eh 

ch^ Rdigion> nvrch Anleitung dea Katecb: 
Latheri entworfcfn, Weiffeufel« «• Lelp& 17; 
ote verbeflerte wofalferlere Ausg. ebend. 17} 
^te Ausg. ebeod. 1790. 8- * 2är Ftm 
«rbacinng; eine Auswahl von Predigten 
bäaslidie und gefeilfchiißrliche Angetegenh 
ifles Bändchen. ebei>4. 1788* S* dte Aafl.' 
— ates Bitndchen. 1791. g« f rjigen 

fein Lehrbuch der chriftlichen Reitgtön. C 
badi 1789« 8« Unterhaltungen mit ^< 

den Af>t*ndftunden auf jeden Tag des Ji 
a Theiie. Leipz. 1790. ^r. g. ^Pred 

über die gewöhnlichen Sonn •und FefttigSK 
]geKeii des ganzen Jahre», a BXnde. Weäfi 
u. Leipz. 179T. gr. 8* ste Aufl. 1793* - • 
dachten und Gebete f Br'frviitgefinnte CbriftfO , 
Piivaterbauunfr inallerley Füllen nnd Uati 
des Lebens. sTh^ile. Offisn bach 1792-17^1 
Aüsirug aus denjenigen kaVfUrftL SttcSfil 
Landesgefetzen , welche denen Unterftaadn 
befondere zu wiflen irl^chig find ; «im Gebi 
für Stadt - und Dorflchulen« Leipzig 17911 
Beicht->und Communionbuch* Ofieno. 179 
ate Aufl. ebend. 1794. gte Aufl. Weile 
^794* 8. — Ueber die Feuer- und Wolken( 
a B. MoC 13t ac ; im Repertor. für UbL m4 \ 
gtnlandi Litt. B, 10 (1782)- — Arbeitet m 
den Unterhaltungen mit Gott !n den Morgtni 
den auf jeden Tag des Jahres (1794). — 
Leben befchrieben in ^. R. G. Biytrs MagiK 
Pred. B.io. St. 5. S. 106- ixr» vor welchem 1 
fein Bildnift in Kupfer geftocbeo ift. j 



•Tfr '■ .. 



/"'■'■'■iW 



«ta 



m 



TTER 0* • • Ch, • .> JiTofifc zu Braunfckweig: gib% 
TU . > • SS« ßa^ mit J. D. Kaopf heraus: 
.Br^anfchweigifch^s Kochbuch für angehende Kö- 
che, Köchinnen» Haushälterinnen und Hausmüt- 
ter; nebft eih'er Anleitung 2U der einem Koche fo 
. unentbehrlichen WiiTenfchaft des innern Haas- 
haiti» 2 Tiieiie« Braonrchweig 1789. 1790. g. 

STER (Johann G^org Juft) Hofmeißär Uyßem Ge^ 
MiraüiiUUuant von Maifelau zu St^ Pet^sburg 
feit 17^3 (vorher Sekretär der berzogl. teatfchen 
Gefeilfchaft zu HelmftSdt) : geb zu Braunfckweig 
STÖo. S$. "^^ Caroline von Rothenburg; ein 
TraneifpieL Bremen i'i^77. 8« ♦Chlotar; ela 

..^Trftocrfpiel in 5 Aufzügen, ebend. 1781* 8- ~^ 
' Verfchiedene Gelegenheits - und andere Gedichte» 

^tk (Karl Chriftoph) Kandidat des Pr^digtamts 

mnd Hofmeißer des jungen Barons von S^kwat* 

•fiiufeU zu Altenhurg: geb. dafelbfl i?^!. §§» 

Chriftliche Gefänge für den Privatgebrauch« AL^ 

tehbarg 178^« S* 

TSCÜ (Auguft Friedrich) D. der R. iu Lübeck: 

gib. dafelbfl . . . §§. tradatus de jure übe- 
Toram circa bona parentum fecundum jus Luhe« 
ttnCe. Wismar. & Butzov« 1774. 4. 

tSCÖ (Panl Jakob) M. der Phil, und D. der fkeöl. 

QimralfuperintendeHt und Paflor primarius zu 

Baatbutg feit 1773 (vorher Pcofeffor der Theol. 

^d Superintendent zu Göttingen): geb, zu 

iSroJfinkayn in Meiffen 1722. §;§• ^*^K ^^ Op^ 

fiauOf cum epiftola anecdota Dav. Peiferi ad Ku-* 

^^ doipham II Imp. Oppiani venacicis latino cacmiii^' 

^lle ab illo redditis praemi0a. Lipfiae 1749. 4* 

» ' Sammlung von Predigten. Göttingen 1754. 8* 

froßiP* de üfu pericoparum in eccleliis noftris ac 

'1^ ^Bfiicidtatibus 9 quae in tradlatione illarum fe of- 

'. ferant. ibid. eod. 4. 2we Predigten, ebend. 

tfyi% 4. Anweifung zum irbaulicken Pre^ 

dig" 



M 
% 






j 




184 a== 

iiaUnt vo9Um܀k Mm GA uh 

J^lifiingin hirausgegibin. tbmi. . 
^ Virfäiiiditu zur Krügsteit g$hattm§ 
digttn. ibend. 175T. 1759. .1760. j 

Entwurf dir katechitifckm TkeotogUp am 
brauch akademifcher VarUfumgm Vi ^i rHm U* 
1758- 8*^ ^ D* inaog. de uoione fiddi« 
deo myftica. ibid. eod. 4« P^S''* V^ 

Wald dabitata de Spirita S. Ibb ezamaa \ 
torw ibid. 17S9. 4» Pr. de ratioae» 

inter fe habeot . teftimoniam Spiritus S. & 
tnenta, evangeiü veritatem evineeii(ia. 
1764. 4« Pr« de Ev\oytcc EvangeUi C 

ad Rom. 15, 29. ibid. eod. 4«,* Fr, Ol 

Matth. I, i& ibid. 1766., 4. Pr. Ol 

Matth. 1, 20 - 23. ibid. 1768- 4. Pr^Ci 

QccvvxroKTovo^. ibid. eod. 4. , Pr. M 
inter ' Jadaeos feiTas fit« fe efle Heffiamf 
1777. 4. Kurze Nachrieht vom dem L 

mmfländen eines zu Chrifio beiekrieu HU 
Schutmeiflers , Hirjch Markus 9 uebfl dm 
gehattimn geifllUhen ßeden. 1771. 8« 
de fcopo £vangelii , ad Rom. i» i6. 
X772. 4. — f^ergl. Pttttera Gefchickte der 
Göttingen %.66. 

rOLGER (Daniel Emanuel) Kandidat des Predh 
zu Hamburg ; geb. arir . . . §§• * Betratf 
über die Vortheile derjenigen, dievon Jam 
Gott fürchten , lieben und vertraaeo. Hm 
1772. 8* ^ Die Gefchichte der Leidea 

aas den heiligen und weltlichen Altera 
eBend. 1773. »• — Vcrgl. ThUß hamb. ( 

ie U FONTAINE (Fran« Leopold) D. der AQ 
Chirurgit, konigL Pokiifcher Hofruth mmd i 
eher Leibarzt zu Warfchau (?) ; gib. em . • . 
Cbirurgifch-medicinifcbe Abhandlungen ta 
denen Inhalts , Polen betreffend. Mit (7) Kl 
Breslau u. Leipz. 1792. 8* 



»» 



38s 

BSRG (Friedrich KmI) Jdjunkt der phtlofopkU 
fclun Fakultät in ffena : geb. zu . . . .%%. üe* 
bet die Grüade und Gefetze freyer Handlungen. 
Jena 1795. 8». ♦Fragmente aus meinen Pa- 

, pieren. ebend. 1795- 8. — Üeber den Urfprung 
der Sprache; in Niethammer a philo f. Journal 
Jahrg.i. H. 10 (1796). 

BKxKR (Gottlieb Samuel) M. der Phil, feit 1774 , 
Baccaiaureus der Tkeol. und Frühprediger an der 
Univerfitätskirche zu Leip'xigS^t j-^r^ ^ Konrektor 

■' an der Nicolaifchule dafetbfl feit 1778, und feit 

- X79S Rektor derfelhen Schule : geb. zu Leipzig 
: am 4 Okt. 1751. §S- £iö Theil der Ueberfetzung 

und der Anmerkungen im iften Theil von Penztls 
, teatfchen Strabo. Lemgo 1775. 8- D. de 

liHmifi^i^ ecckßdfiicis tempore Apoftolorum. Lip'- 
f r'/Iof 177^' 4 Verfertigte den aten Theil zu 

r 'der von C, T. KOSCHß angefangenen Encyklo- 
}.''''' b&die zürn Nutzen der Jugend und ihrer Erziehei;* 
:, ''jehcnd. X790. gr. 8. Thtfes th^ologiae theo^ 

!?! riticaef cum perpetua adnotatione exegeüca^ hi* 
"*' ßoricaf fyrnbölica. audiforibus fuis fcriptae. ibid. 

in Eintheilun 

Muv,*'r^ ' »aligcn verglL 

cheiif nebft einer neuen Karte diefes Landes nach 
'" feinen Departementen und Diilrikten, ebend« 

- • 1703. g. C. Valerii Catulii Carmina minora; 
V'^iaitionem curavit &c. Und. 1794. 8. -^ Ein- 
i^.' ielne anonymifche Auffätze, iitterarifchen und 
f'. .hiftoKifchen Inhaks in verfchiedenen periodifchen 
ffV Schriften. 

feCKENBECK (Heinrich Jofeph) . . . zu . . . gib. 
JT' läi . . . §S* Intröduftio in univerfam theolo« 
' - ^m chrifilanb-cathollcam, continens prima ejus 
'-Srinctpia, Contcripta in ufum fuorum auditorum. 
, Monafteru 1786. 8- 

äitKEL (Dorothea JMargaretha) ^S/ Unten LIEBES- 



FORKEL (Johttin Nlkolmi) JH. rfrr PhU. ät 

imä feit 1779 Mufikdinitor mu Gsttimgm 
SK Xiedir hilf Coburg am sa Ate-. 1740. 
lieber die Tbeorie der Mufik, in fä fim w 
hibern und Keoneni tiotbwendig uii Id 
Ift; eine Kinladufigsfchrifc zu mimkallfcba 
IsfuDgen. Güttiogen 1777^ 4, ]1 

lifch - kritifche. Bibliodiek. ifter Bui4. 



ths 1777. — ater B»aii tibend. 1778. 
Band, ebend. 1779. gr., g. Ueber 

EiDrichtnng Wutlich^r KoDcerte; doft 



dungsfchrifc. GüttiDgen i779- 4< Gci 

'Beftimmang einiger mufikilituheo Begriffe, 
X780. 4. Mafikallfcfaer Alninich ■ 

- "2*bT iYii2. Irfipz. 178a. —juf die Jahre 
Z784 nnd i789- «bend. 8- Stipkan . 

ga's Gefchichte der italienifchen Oper von 
erften Uriprune bis auf Regenwätfige i 
Au» dem Italienlfchen üfaerfttztlind mit fi 
■ kungen begleitet, ebend. 17S9. a Bände 
Aügemeine Gefchicbte der Moük. iftet 
Mit 5 Kupfern, ebend, 1790. gr. 4. 
.' meine Littenitar der Miliikr,"odir,AtlIeI^t 
Kenntnira mnSkalircher Bücher, Welche \t 
mteften bis auf die nenefteh'Zfiö^ Vr ItiHi 
eben, Römern und den melAen neoeri'ifl 
' fcben Nationen find gefilhrlebeii wordu^j 
natlfeh geordnet nnd uach Veratfla/tbns'tu 
merkangen nnd Urtbellen liegleltet. eh^jjd. 

S.S. — ' AuffHttt in tf»-,'inulikdI11£lia I 
indenz der t^utfchen ftlartüooircbe^ CSm. 
für dal J, 1790. — Vergl. i>Stt«rj GOc 
Univ. Göttingen Tb. a. %. 146. * ' 

*)TORKERT (Johann Gabrieiy änwaMM^vIl^'i 

kmgl. Friufifckm Utttmiinktit» ' ;Är ^ 

' gib. zu... %%. «WocheabUttflirlafil^ 



■) im nenaCtE» %e\, Borlin Acht'ar nicbt. Ei ift riC 
fchdiilich eatffcdn geftoibea od» andnt JmUi 
wardtD. - .... 



"'l^OtKlScfaweftern. Bertla. . . 8- , ^Difcui« 
'- tÜer den Geift des Mrafchen ; . aos d«m Frinzäfi- 

-Khen det HilveHus; mit einer Vorrede von Gort- 
'■ fetied. Leiteig-cnd LiegnlK 1760. S. — Ver- 

TchledcUa Romane, ans diem FranzOfircheo Uber- 



•atzk. 



RY (Jolianii Heinrich Samnel) iS»lgl. Prtuf. gg. 
g^pfimer Rath ft«Ä MHglui in franzsfffehtn Obtr- 
Särrfloriaalj, oiir Con/ät Fraticoit. btfl^iüger 



*£tkraar Hir konigl. Akfdtmü Air l^iffinffhifftm 
'yni '<e\t 178a Direitor der pkilofgpbißken Klajft, 
B9th ordmtL Slitqiiid derfeibm, V. D. M. uMl 
■Proftjfor der PkihfopMU am frdftzößfckt» Gym- 
'^fmm tw Berlin i auch D'irtktor dtr iortigm 
^Maifoni'Orangt: ^tb. daßbfi am %\ May 17H. 
-Jg. »Recuril de Pikees für les afTairea de' CEle- 
aion du Hoi de Pologne. 1732. 4. Le Fi- 

dele fortifie par li Rrace,. an Sermon- for PhiJ. 
[^, f^. ä Berlin 1736- 4. * Coinnjerce da 

lettres encrc deux amis de fentlmena difTerens in 
^'ujet de la dito dVleftion Sc dea proclamationa 
de StanislfiS LeaciDsky & de-rdeneur de Ssxe. 
5738' 4- * Artidea de Pa&a conventa d'An- 

eufte, tradnits du Latin. ... *Dnca- 

riana , ou Remarques de fcu M. le Dnchat für di- 
»■ver» fujeEs d'hiftoire &Ide Htterature, recueillie« 
'daDS fea Mff, mifes en oifdre par Mr. F. 3 Voll, 
'Attift. 1733. 8- •Mercure & MinefTe, oa 

Chol:! des nouvelles poUtiqaes & IltCeraires Ics 
'«las incereffkntes pour l'a. 1738. Janv. Fevr. & 
ilars. ä Berlin lysS- 8. Fortgefetxt unter dem 
■ Tittl: Araufemena litt^rairea moraux & pollri- 

3n«a CAvrlNJnillet). ibid. cod.' g. Sermons 

e M. Rmhesk, traduita de {'Allemtsd. ibid. 
«od. g. * Correfpondance enCre deux amis, 

t'an PnilTien & l'auCre £lpagnol für la fuccelTioa 
de Juliers & de Berguei. ibid. eod. 4, (Reim- 

Srim^e i Ik fuite de l'Hiflotre de la SucccJnon de 
aiiers & de Bergnes. 1739. 13). Sermons 

lor dii Textes de l'Ecriture Salate, k Berlin 
Bb a J739. 



388 



1739' 8- ..Remarqaet liiltoriqoM fai 

HcdtÜki & lei Montioye», traduic iJel'>i|lvn 
de M. Koihter.' Tome t. ä Berlin ija"- 
Journtl de Beriio, ou Nouvelles politiqucs ^ 
tiraires. ibid. epd. 4.. „ ': M/moires po^^ 
vir ä THiftaire & mu Droit public de P*^'" 
triduita du Latin de Lengnick. ä la Haye 1 "^^l 
ila Francf, 1754. 8- ■ ■ - -Vie de Wf. Je^J 
Uppe Baratier. . i Utrecht 174 1, g. i li 'X,^ 
1754. 8. •UBeUeWolfleiine. 6Vo«5i 

Haye 1741- 1753. g. »Oeuvres (loFi<^ 

Villotl avec Ua ReintrqaH de diverCes.p^^ 
Des. Ibid. 1743. H- . L'Anti-SMQt'^^! 
ou R^Futatlon de l'£ni(;niepDlitique d» l'A^ 
Saint' Pierre, ä Berlin 1742. >}j. Sem' ■' 

la Paix. ibid. eod. 8> Rtdexioni philo ■^'^^ 

3uea für l'imicurtaltt^ de l'ame raifoiinablr'^^ 
liit de I'Allflisand de M. Hiim^uk. i Ai^ 
1744. t|> La Balance.de L'Sa^pa, t^* 

dn Latin de U. Kahlt. i Berl. &t GaetÜag. fj-^ 
Pto^gyrique du Kfai. i Berlla 1745. 4, 
nari^ues de la Cour de t'rnflVconceruot 1^ - 
i U ruccefllo'n d'Oft-Frile. Tndaltt d«'' 
mand, ibid. 174a. 4. Sermon flir 1^^ 

tuvtdi de l'SterneL ibid. .eod. 8- 
d'un Etfeblill'ifRiant en faveur dei piByf fe ^* 
eud. 4. Eltmtnta pliitufofkiM , B^ ^^9 

Ifalßana. ibid. tod. 8- ' Conrciu p o-^M 

mer uns Bibliotbeque peu nom/ir«ure^ jaä^^ 
üe. ibid. 1746, f75o. i75i..i?SS> iTS^Tl = 
EfTal (ur la näcdlK^ de la Rev^tlon. ikli(=a 
La Logique de vrairaniblarcu, i fnaetji^^m 
i Leide 1747. 8< Reeberchea fbr ^B^ 

nena de la MaCiüre. i.Bcrlin Z747. 
iie, la regli;, & ie modele d« la I 
trois Sermuns. ibid. eod. 8- ML 

rt-tablißement dliine 'Ecole di^ .d|iw|__ 
eod. 4. Sermona p«ar 1* Oidleic« 

Ecole. ibid. eod. 4. .,,R^l4Ü)Hd( 

Ecole, une toua lea ans. ibid. ilM-i 
Trtit^ du Dietu & du Mai|< {jTrf 



phe, tradaltdüGreCf tVec det reflezIoDs phU 
phiques & critiqaes. ibid. 1748. 8« Ex* 

tfoii jibre^^^e do Plan du Roi poor U Reform«« 
I de la Jaftice. ibid. eod. g. Bipifiola ä4 

h. Card. Qnirinum. ibid. 1749. 4. Pen« 

I nifonDabltrs oppofees aux Penfees pliilofophi« 
I. ibid. 1749 & 1756. 8- Diftionnaire 

Bologiqae de Menagi. i IHiris & i Gene?e 
>• 8- (auch in den Melanges philor.) Let« 

le M. Gervaife Holmes i rAnteor de )a Lettre 
es aveosrles. a Cambridge (a Birtm) 1750. 8« 
iUiai Riformatorum ^ & inprimii Lmthirif 
"a objiBwnfs Cardimatis QtUritd. Btrot. 
K 8- Le Sytleme davraibonheitr, iBer« 

Paris & Geneve 1750 & 175 1. 8* (Ji^^t 
im den Melanges pbilofophiques). Le 

dfophe Chr6rien. 4 Voll, i Leide & k Lan- 
m X750. 1752. 1754 & 1756. L*Abeille 

HraudTe. 10 Voll. 1750-1754.8» Eflai 

« nerfedion. 1751. 8* Examen de Ta* 

B a la fuite de la Differtation für les raifent 
iblir & d*abr^ges les loix« a Paris (d Utnchi) 
L. 8* La Theorie de la fortnne, par H. 

Amt; tradoic de rAUemand. i BerL 1751. 8* 
res ftir la Pr^dication. ibid. 1753. 8* Abre- 
e Texamen de Pyrrhonifme de M. deCronfaz. • • 
Teils d'nn homme de qualit^ i fa fille; tra« 
B de l'Anglois de M. le Marqnis d^HÖUfax. 
rl. X753. 8- Melanges phiiorophiques. 

>lnmes. i Leide 1^54. 12. * Gatalogue 

inn£ de la Libraine d'Etienne de Bonrdeaux» 
«es. i Berlin 1754 & 1755. 8« La 

tefle Suedoife» traduite de GeOtrL ibid. 
\. 8» Abr^pr^ d*Hiftoire uniirerfelle par 

I Cf0Xif revü 9 Continus & enrichi de queU 
notes. i Gotha 1754. 8. Nonv. Edit ibid. 
;• 8> Examen philofopbiqae de la liai- 

Mle qu*il y a entre les fciences & les moenrs. 
;• 8- > Amft. 1755. la. Sermons pro« 

16$ dans quelques circonitsnces extraordinai« 
1755* S* Journal Epiftoiaire. T. L 

Bb3 iBerL 



/ 

I 



390 



i Borl. 1755. 8. Gßb kirMit UM 

d'R{fliiu'niilif, avi^c d'auf:ri*i PJ^ceiil lbld..fOi 
OtechlsRitt r&tfunn^, IrAduiNc rADgloif m 
lord ^**, tvtrc un Dirt:oiirii pr^llninalre. Sil 

avrr Uli nifcourfi pr^IIminiilr«» & de« RMn 

für li* Güur. 1756. k- » Amft. 175g. gt 1 

velle Küition «u^inrnt^ tle.dit dircourg tn a 

k Vat\u i76^{. 8* Tnidudlon d'un M^ii 

cnricein^nt U conduite da la walfon d*AtUrli 

r^i^ard di*N IVoUfUni. ... 4. Le Tl 

phe dtt l'F^videuce. a Voll, h Berlin 17,9 

Tralt^ deü Trupua ; pnur farvir d'iiitrodo 

i In rhctorlque & A la tu((Ic}Ue; p«r Mr. di . 

fay, Nouv. Edition, ä Lelpas. 1757. g. 

Franc« lltf^ralre, oiy^niAlonnalre daa Aa 

Frarnjüla vivan« ; corrf^i' & auf^enfd. i l 

1757. K* Elage» d<*a Acadenrielena di 

Un & lU'tJ dlv^ra autrca lAvan«. a Part» A Pai 

Herlln 17.S7. ta. I/Abr^g^ du Droie 

Mature & d«a Gena » Hr(^« dea Krand ouvraf 

tin iW M.AVoir. d Amft. i7cg. 4. Dlß 

für Kfiil« S7t ^K- r^lv^ ''^>Q nagment phllofi 

quc fiir l*(>rafc du ({enreluimaln. A Berlin 17« 

Avrmün S rorcailon d« ta mort de St A.R.1 

IVinre de Pruffe. d Pari« Ac Bert. 1758* 8« 

fülatlona pour lea perrunnea valatudinalraa. 

eod. la. Dlicoura fVir le v^ritable prii 

de la {[rand<*ur d'ame» Ihld. eod. 4. 

heraus: iCflaia phllofuphiqnea Air renüenda 

humain par M, ilumt, tradiilca de rAngloli 

M»rian). % Tomes. k Amfterd» 1758. g« 

IMiilofuphe payen, ou PAnf^fa de Pllnei an 

Commfiitalrt; llu^rair« fa moral. 3 Tom. j I 

1759 9S' lA* Prtncipea ebmenCalrci 

birllea Letfr^a. A Berlin 1759. g» l«ea 1 

ta^re« de la vieillafle. 1759. • • Lettri 

lYrat pri^Ount des fclenc«s Ar dea noeura. i 

I7S9 iTomi^H in g* I^e \^ mort. ihre« 

Ahr/jTi^ dtt rhiiloire de la pblJoropMe. i , 

1760. g. Klogea de Mra tea Mardeba 

Si 



39' 

" Sckwarin & de Keith, ftdeMr.deVteraek. iBer« 

* lin 1760. 8« Elog«^ He Mr. de Maupertuie* 
. iUd« eod. 8. R^nexion« für i'^ducttloD, & 

«n pAttlcuIier für cftlle des jeunei dcnoirellei* 

; lUd. 176 E. 4. d Amll«rd« 1761. g. Eloge 

- dellL ICIIer. A Berlin 176«. H' *Lee vraie 

•Inter&ts de rAlietnagne; Tradaftion dn fameux 
\ PDfrage d*HippoliU a IsOptdi. k Berlin (& te 

iftiyO ^7^^' :-< Voll, in 8« Sermone Air It 

propheti« de Jonaa. k Berlin 176a. g. Priiii« 

• dpee de Morale, 4 Voll, i Leide i76»-x765. g. 
I* Eeflexions Air la libertö; traduitea de rAllemand 
(. de Mr. lUinhard. k ütrL 1762 g. L'Erprit 
' de Julie. 1762 8' Ahri^i^ de l'Hiftoire eo- 

cleuaftiqtic. aTomea. AAmft. 1762. 19. An-* 

r, tf-Cmil. k Berlin 1763. 8* ibid. 1764« g* 
i ' Elogee de MeiT. lea Comtea de Podewile« & de 
f , Goftteff & de Mir. Jacobi, Sproegel, Beenan & 
kf Hombert« ibid. X70a. 8* Annalea typogra« 

l . jrtiiqnea. 3 Voll. ibid. eod. g >^). Emile 

1^ ChrMien. a Voll, i Amft. 17A4. g« Diente 

de li religion & de la lögialation f pour fervir de 
; . ftaite k TAnti- Emile. 1764. g. Diverfit^e 

1' kiftoriqaea, traduitea du örec d^RlUn^ & enri- 
' dilea de Kemarqnea. k Berl. 1764. g. Abrög^ 
:^ de toutea lea Sciencea k Taftge dea adolefceoa & 
'■•■ de toua ceux» qul veulent aTnftroire. To. i»8. 

Ibid. 1764- 1778« 8. Edit.g. 177a. Edit.io**). 
i 2777* 8« Difcoura prononc6a dana TAcade« 

f. : nie de Berlin k la reception dea Princea de BranOic« 
[ X7Ä|« 4« Introduftion g^ndrale aux Selen« 

cee^ Afec lea confeila pour former une Blbliotbe« 
^ aoe'eboifie. AAmfterd. 1764. la* Principee 

«• Morale appliqu^;ea aux determlnatlona de ia vo« 

lo0td« k Leide 1765. a Tomea in la. ^ Dlfcoure 
/ Bb 4 pbl* 

h 

>i Ton dllAm Wtrk flad* Ick nirgendi Notiz. 

*9 eoUiaa fvirlilich fo viele Anignben «tiftiren l «ad wet 
iMfll fic chronologifch und liuerarikh genau angcbea ? 



S9« 



phUofophiqnef de Maxine de Tyr« 
Orec. A Leide 1765. 8« Pifemife ■ 

|iour ffrrvir de fuiteau Fhiiorophe Chrttlei. 
i Uerl. 1765. la. Difcoura de Mr. 

für U Murale, ibid. i^M. g. TaU 

bonheur domeftiqiie füivi de quelqnea difei 
lea veri^^« inti^'rtl&ntcs de la reHe{oii, & 
rale. i Lf-fde 1766. 8* DiAfonoi 

ftruAifi (>u Ton troove lea principenx ten 
fniencef & «Ics arlv dont iVxplieiirion pi 
utile ou ikgrtahlte aux perfonnea qui n'oot 
dei ^tudea approfondiei, T. I & ll. 4 Hai 

E. 8. FranxbfifckB UeberfetMtmg Vt 

ni Gefchuhte der Proteflanten. itud« 
Sermon ä Toccifion de la mortdu Prince di 
i Berlin 1767. 8« SiTOiona für di? 

tea de i'ecriture fainte. a Leide 1774« a 
in g. Eloge de Mr. le Prof. Mi 

Berlin 1774. 8- yorndi zu PaMti 

velle mcrfhode pour apprendre h Uen 11 
bien ortho^raphier. Nonvelle iCdk. Ibid, : 
Sur ic Patriotirmc confiderc comme objei 
ducation dani lea 6tMtM monarchlqnea; I 
de rer^rprion — par C. A. B. d§ ^idUiz 
ftre d'KtaCdii KoL Avec la R^ponfe du S« 
perp^r de l'Atad. i Berl. 1776« 4. Ei 

zUfifehi Rf.d$ an den Großfürftin von Rmj 
dir AkdtUmie dir IViffenfch. iTfS. 8* 
ge de Mr. Uden • Confeiilcr privd au Tribi 
k Berlin 1783 8- Dircoura flir le J 

19 Ott 1785* ibid. 1785. 8* EloK< 

Sack» lu dun« raflVmblce publique (iAr 
röyale des Seiinces & billis- littns di Bi 
1 Juin (1786). ibid. 1786. 8« Kdp 

Difcoura des Acad^miciena re^ua dana 11 
dei quaCre derniera moia de i'ann^e 17(1 
2787* 8- Difcoura prononc^ dana 

blie publique de i'Acad^mie royale le a{ 
17X7. ibid. eod, 8- (ßekt auch iiuifei 
BerL Wonatsfehr. St. 4, 1787). 
nira d'un Citoyen. ibid. 1789. % VolL 1 



» ■ 

' "• ' ' ^'.' 39-3 

Srit Z744 iß er RiiaSmr dir M^mo!res de TAca* 
' iimit royale des Sciences de Berlin, und fchnibt 
ii$ dazu gehörige Hiftoire, In den Mimoil-es 
find^unter andern folgende von ihm : Sar les difH« 
cnlt^ dans les fyftömes für i'influence de i'ame 
Ihr le Corps ; ^ahrg. l^6\. • . Confiderationg 
fiir ce qo on peut regarder aujonrd'hni comme le 
bat principal des Acad^mies & comme löur effet 
-^eplnsavantageüx; ^a/irg". 1767. 5.367, Se- 
cond Difcours; ofahrg. 176R. S. 357. Snr le 
cal^re de Tentendement; ^ahrg. i?6o. S. 321. 
Apologie d u Theatre ; ibid. Des confid^rations 
far rEncyclopedie fraD9oife; ffahrg. 1770^ . . 
Difcours uir la qaeftion : Pourquoi tant de per- 
fonnes ont fi pea de goutf ou m&me un fi grahd 
^loignement, pour tont ce qui demande i'exerci« 
ce dies facultas intelleftuelles & une certaine 
centention d'efprit? Et comment on pourroit 
-reftifier leurs id^es k cet igard ? ffahrg. 177a. 
S» 375* ElTäi fuf l^s R^cr^aHons ; ffjihrg. 

^773» ^' 3^5- Sur la Paralyfie tant muicu- 

laire qae nerveufey & für la roaniere d'y rem^f 
liier* Traduftion libre du Memoire de M. Pere* 
boom; ofahrg, 1774. S. 391. Sar la Pby- 
fiof[nomie; ffahrg, 1775. . . Traduftion d*u- 
. ne fable Tongufque d'aprcs ff. G, Georgia ibid. . . 
Que toute verite ne fe dit pas de bonne maoiere; 
• ffahrg. I777. • • Sur quelques anciennes pro- 
ced. contre les Magfciens ; ^ahrg. 1778- . • 
£loge de M. Sulzer; ^ahrg. 1779. . • — Elo» 
f[e de M. Beguolin; in m6m» de TAcad. depuis 
ravenement de Fr. Guiliaume au tr6oe 1788 & 
jjgg (a ßerl. 1793). — Verfehiedene einzelne 
/ Predigten. — Er hat auch an der großen fran* 
MVfifcken Encyclopedie und an der Tverdoner En^ 

Siopedie gearbeitet. — Aujfer dem Antheil und 
' Beforgung a/f^ der Bibliocbeque Germanique» 
Joamal litt^raire d'AUemagne, Nouvelle Biblio« 
thcque Germanique , Bibltotheque impartiale 
(ig Voll. 1750- 1758)» Bibliotheqne des fcien« 
- CM & des beaux arts, Annales typographiques, 

B b 5 Nou- 



394 

Nouvelles littixiiteSf und Jonnial 6Dqr4 
que; ingUichen Btyträgtn^ l^orredenf Zu 
teu und Regißeru zUfremdtu IVitkm, — 
et Anmerkungen zu dem Buche: Apaleju I 
über das Mittel glücklich zu feyo ; tiu dem 
(Glogau 1768. 8). — Das Wirk: 1 
Sansfouci, ou la Folie des nouveaux Philol 
Naturaliilesi Deiftes & antres Impies, di 
au Natarel. Nouvelle Edition p angmeo 
Preuves & des Reflexions prelioiinaire«. 
nes, Selon roriginaly imprime. iBouHloni 
das man ihm hier und da bey legis, iß ui 
ihm. Ein Ungenannter nahm aus Hrn. Ft 
Penfees raifonnables oppofees aux Penfica 
fophiques (de Diderot) die RejElexioot gäi 
für rincredulite , die keinen Bezug auf&i 
ten des Philofophen von Sansfouei haben 
fetzte fie an die Spitze die/es Anti-Sansfoue 
Fermey hat fich hierüber ausf Uhrlieh srUc 
gerechtfertigt in einer Lettre de M. Forioe 
Merlan, ä Berlin 1787. g« — Vefgl. £ 
Pruffe litteraire T. IL p. 49-55« — Ssi 
nißvon Chodowiecii. 

FORMET (Ludwig) Sohn des vorhergehende] 

der AG, und feit 1796 königL Ltibaerzt ssu 

dam (vorher feit 1795 Rath des medidi 

OberJ^oDegiums und Mitglied der Hofapol 

, kommiiTion zu Berlin) : geb. zu JBsrIi 

Ii( S§. D. inaug. . . . Verfuch wn 

dicinifcfaen Topographie von Berlin. 
1796. gr. 8* 

; 1 FORSTER (Johann Reinhold) D. der R. auf de 

verfität zu Oxford , M. der Phil, und qrdeti 
Profeffor der Natur gefchichte auf der üub 
zu Halle feit 17S0 (vormals reformirter Pt 
2U NafTenhuben bey Danzig» that auf ] 
Grofsbritann. Koften mit Capit. Cook eine B 
die Südfee, und kam von da 1775 wieder a 
nach London) : geb. z,u Dirfchau im Wsftf 






'- 



asasessses 39 j 

Ol Oktober 1739. §§• An IntrodtiAton to 

Minertlogy: or» an accurate CUfliiicatioa of 

.(l^oiGU and tninerals^ To which are added^ 

X* a Difcourfe, on the generation of mineral 

Bödie«. 2. Dr. Lefaman'a Tables on tbe affinitles ^ 

of Salta« 3. Tables on the Specific Qravities of 

mineral Bodies« 4. a view of their refpaftive 

'Powers as Conduftors of Eleftricity« Lond« 

276g« 8« A catalogue of Britifh Itife^ts, 

hy^ffohn Reinoli Forfler^ K. A. S. Warrington, 

2770 g^' 8» P> Kalm's Travels Iti to North 

America y translated intoEoglifb, enriched wlth 

a Maft, feveral ents for the illuftration of Natu« 

ral Hiftory» and fome additional Notes. 3 Voll« 

Lond. I77I. 8- Catalogue of the Antmala 

of North America with fbort dire^tions f»t cd- 

iefttngt prcfervicgy and transpurting all Kinds 

öf Natural Curiofities. ibid. eod. S* Tra- 

Tals through that Part of North America formerly 

called Louifiana, by Mr. Boßit, Translated from 

' the Frenclf, and illuftrated with Notes rebtive 

chieily to Natural Iliftory. To which is addcd 

by the Translator a Syftematic Catalogue of all 

the Known Plauts of Englifh North America , or, 

a Flora Americae feptentrionah's, together with 

. an Abftraft of Peter Loefling's Travels. Vol. L IL 

ibid. eod. 8« Novae fpecies infeSorumt 

fwilftrfa i. ibid. eod» 8* FIpra Americae 

eptentrionalis» or a catalogue of the plants of 
orth America, ibid. eod. s* Osbeks Reife 

nach China; aus dem Teutfchen ins Englifche 
ttberfetzt ebend. 1772. g. Epiflolae ad 

ff, I), Michaelu^9 hujus ffncilegium geographiae 
gxteraejam confirmantes jam caftigantes, Gotting^ 
277a. 4- An eafy Metnod of claiTing mi« 

neral fubftances« Lond. 1772. 8* Anmer- 

knogen zu Alfreds Angelf ächf. Ueberfetzung des 
Oronui. ebend. 1773. 8« Liber fingutaris 

,-,4» Byjfo antiqiwrumf quo ex aegypiia Ungua res 
■ vifißtHria anHquorum f in primis in S. codice He» 
trem^tuw occurrenst,^xplicatur; additae ad cakem 

X " Man- 



396 



MänHJTai AegypiiacM V. Loniimi 175«: 

Ckarc^mi gimrum planifwum^ qn&ffi 

ad mfulas maris Auftralis eoüe^t^ iifif^j 

Hmavit annis 1772- X775. ibid. 1776. 4. 

fervations tnade during a Vpyage ronnd flie 

on phyficalGeograpby, natural Hiftöry an 

Philofophy. Lond. 1778. gr. 4 Qffiit äi 

flarken Antheil an dir unter feims Sohns . 

gedruckten Voyage round the World &c. 

J777. 2 Voll, in 4). Cbemical O 

tiotis and Experiments ou Air and Fire by 

Scheele^ translated by J. R, Forfter. Lond. i 

Eine kleine Abhandl. vom Afiatifchen Uff 

der Slavifchen Nationen; in Michoilis Spi 

ad Bocbartum P. II. 1780. 4. Be 

zur Völker -und Landkonde; gcfneinfdi 

herausgegeben von^. R. Forßer nnd M. C 

gel 3 Theile. Leipz. 1781. 178a. 1783. 8 

den folgenden TJieilen hat er nicht mit gear 

Zöologtae Indicae rarioris fpicitegium, Lat 

und teutfch; mit 15 illuminirten Kupfern. 

178 1. fol. London 1790. 4. 2te febr ven 

Originalausgabe. Halle 1795. fol. 

buch einer Entdeckungsreife nach dar Sfic 

den Jahreit 1776 bis 1780, unter Anffihrui 

Capitains Cook, Clerk, Gore und King; 1 

ner neuen verbeflerten Karte und Käjmr, 

der originalen Uandfchrift getreulich befchi 

Aus dem Engl, mit Anmerkungen. Berlin 

gr. 8. Von Verbefferun'g derLohgXr 

nebft der Ueberfetzung einer Vorfchrifk, 

lohgar zu machen nach einer neuen Art. 

1781. 8- Auf Vernunft und Erfiihrai 

gründete Anleitung, den Kalch und Mörtel 

bereiten I dafs die damit aufzuführenden Ge 

ungleich, dauerhafter feyn, auch im Gan« 

nommen, weniger Kalch verbraucht werde 

Beytrag zur Naturkunde und Techno)o{(i'e, 

Nutzen aller Baumeifter und BattverftXni 

Berlin 1782. 8- ffok. Bapt. FabrotH 

fuch vom Ackerbau f ttberfetzt und mk Ai 



mm-^tmmm 



397 



«knogaii bereicfaert. ebend. 1782; gr.S«. ^Ta- 

fllleau'^'Aogleterre pour Tannee 17^0, continue 

?ir rcditeur jufqu'i l'annee 1783. S. 1. 1784- 8. 
tütfch. Üejfau 17H4. 8- Sammlung voa 

Abhandlungen ökonomifchen und. technologU 
•; -fchen Inhalts, . Halle 1784* 8« Gefchicbt« 

' ,der.'£ntdec'.;un$^en und SchifTahrteo in Norden. 
. Mjyt. neuen Originalkarten verfehen. Frankf. an 
.der Öder 1784. gr. 8- Heinrich Swinbur^ 

.m$*s Efq. Reifen durch beyde Sicllien» welche in 
den Jahren 1777 bis 1780 zurück gelegt worden, 
/yeberfetzt und mit Anmerkangen erläutert, ifter 
, B«nd. Hamburfji785. ~ 2ter Rand, ebead. 1787. 

t;r.^ AUgemeind Vorfchifige und Gedan« 

itXf wie das Betteln zu verhüten , ein hinläng* 

..^lieber Fonds zu verfchaffen, und die zufammcn« 
gebrachten Allmofen am vortheilhafteften anza- 
wendeu find, befonders iuKückficht auf dleScadt 
balle. Halle 1786. 8« Tib. Cavaüo mi- 

neralogifcbe Tafeln, welche die fyftematifche 
Anordnung und die vornehmften Eigenfchaften 
aller bisher bekannten mineralogifchen Subftan- 
zen entölten ; nebft Regifter und Anweifung 
zum Gebrauch derfelben; aus dem Italienifchen 
ttberfetzt. ebend. 1786. gr. foL Neue vermehrte 
Auflage, ebend. 1790. gr. fol. EnehiridioH 

kiftoriae naturali inferviens^ quo termini & deti* 

' Miationes ad avium ^ fifcium^ infeSlorum & plaf^ 
tarum adufnbratioms intelligtndas & concinnan" 
■^dsf fecundum methodum. fyßematis Linnaeani 
conünintur, ibid. Z788- 8 m^/- Reife um 

die Weit der Capitaine Portlock und Dixon , be- 
fonders nach der nordweftlichen Küfte von Ame- 
rika während der Jahre 1785 bis 1788 in den Schif- 
tcn King George und Queen Charlotte au.cge- 
ftthrt; herausgegeben von dem Capitain Dixon, 
Aii^ dem Englifchen überfetzt und mit Anmer- 
kungen begleitet. Mit Kupfern und einer Karte. 
.^'Berlin 1789. 4. IVilhelm Patttrfon's Rei- 

. ülpin das Land der Hottentotten und derKaffcrn, 

] vihrend.der Jahre 1777,1 ^77S und S779» ans 

dem 



398 



«. 



dem EuRlUchen Uberfetzt nndmIt.Aitea 
begleitet, ebend. rjgo. gr. R. •' ■ • -| 
von mcrkv^Urdigen neuen Reirebefcbnil 
BUS fremden Sprachen Uberfctzt nnd mh 
ternden Anmerkungen begleitet, xfttr b 
Band. cLeitd. 1790 >* 1794. gr. g. 
Franklins Bemerkungen auf einer RleHe' t 
galen n»ch Periien in den Jahren 178^ tii 
mit einer kurzen Gefchichte von Petiilen'' 
Jahre 1747. Aus dem Englifchen liberfi 
mit Anmerkungen begleitet, ebend. J79 
(^at4ch im iften Bande feines Magazins the 
Keifebefchr.) le f^aitlanf^'1Lelft\ 

Innere von Afrika, v&hrend der Jab're 
Z7ft5* Aus dem Franzöfifchen tiberfetzb 
merkungen. KrfterBand« weleherdeni 
fiten Theil des (Jfrigihals enthtflt. Mit 1 
ebend. 1790. gr. 8* (iß auch der ste Bar 
MtgazinH). Des Grafen Moritz 

von Benjoiffslty Reifen durch Sibirien on 
fchatka Über Japan und China nach Europ 
einem Auszug feiner übrigen Lebensgef 
aus dem Knglifchen überfetzt, mit Anme 
und Kupff^rn. ehend. T790. gr. g. (jtuu 
den 3ton Bnnd feines Magazins aai). 
Grafen von Fetrieres^Sauveboeu/ReVCeni 
TUrkey, l^erlivn und Arabien, indenjahi 
bis 17^9. Mit Nachrichten Über di« B 
die Sitten, den Charakter und den Handel 
wohncr von diefcn drey Ltfndern. Aus d« 
zöiifchen Ubcrfetzt, mit Anmerkungen, s 
ebend. X79X. gr. g. («urA im 4ten Ban< 
lUagazinü). Des Herrn von Liffii 

durch Kamtfchatka und Sibirien nach rra 
Aus dem Franz. überfetzt, mit Anmei 
ebend. 1791. 8« (auch im 4ten Rand«y!r 
gazins). ' Neue l^eytriige zur Kennt 

Afrika; oder, Unternehmungeti der Ge 
zur Beförderung der F.ntdeckungen im Im 
Afrika. Nebll Robert Morris Keife in di 
von Guinea, aus dem Engl, mid: 



===== 399 

« 

Land Bambifk» axis dem Franz. Mit Anmerkun- 
nn und. einer Karte, ebend. 1791. gr, g. (äjit/z 
Sv sten Bande fiinrs Ma^tzins). Reife in 

der Südfee von ^oh. White und von WO!, am 
Bligk^ Befehlshaber des Schiffes Bounty , deflen 
Mäorfehaft ßch bey Tafoa empörte. Aus dem 
Engl, mit Anmerkungen, cbend. 1791. gr. 8« 
gr. P* Brijfot de ff^arviüe^ neue Reifen durch die 
nordamerikanifcheti Freyftaaten im Jahr 1788* 
Ana dem Franz. überfetzt und mit Anmerkungen 
begleitet, ebend. 1792 (eigentl. 1791)* gr. 8. 
(asr/i'iiif 7ten Bande/wn-v I^Iagazios). / An^ 
emtrkmgen zn K, ¥. Thnnbergs — Reifen in 
Afnka und Afien , vorzügiich in Japan» während 

. der Jahre 1772 bis 1779. Auszugsweife öberfetzt 
yoA K, Sprenget, ebend. 1791. gr. 8- Cauch im 

■ TttftBande feines Magazins). Mit K. Spren- 

fjA gab er heraus: Bengt Bergius Xihtr 6\t heckt'- 
fcyen; aus dem Schwedifcben. :iTheile. Halle 
379a. i"93- 8« ^oh. Eunter Efq. Reife 

nach Neu * Süd - Wallis , nebil hiftorircfaen Nach« 
richcen von den Vorfällen zu Port-Jickfon auf 
der)?orfolkinfely imgleichen von den fintdeckun« 
gen» die feit der Herausgabe von Philipp's Reife 
m Neu -Süd -Wallis und der Südfee gemacht wor- 
dCB^Qod; mit Anmerkungen , Kup^rn und Kar« 

' ten;<au8 dem Englifchen überfetzt, ebend. 1793. 
gr. t» Reife um die Welt in der königli« 

eben Fregatte Pandora, unter Anführung des Ca« 
phains Edwards, wiihrend der Jdhre 1790, 179c 
«nd 1792. Nebft Entdeckungen in der Südfee, 
Qod einer Nachricht von dem vielen Ungemach, 
welcbea die Mannfchaft durch Schiffbruch und 
Hvnger auf einem Wege von eilfhundert engli- 
fchen Meilen cwifchen-der Endeavour -Straffe und 
.d«r Infel Timor in ofnen Booten erduldete. Be- 

» fidirieben von (?. Hamilton^ Wundarzte des Schif- 
ter Aas dem Engl, überfetzt. Mit Anmerkun- 
BB. ebend. 17$^« (^auch im ixten Bande feines 
ägasiaa). Vorrede zu dem Buche : La 

7ayette da Staatamann, als Krieger und als 

Menfcii. 



400 ■ ' -I 

Menfcb. (Magdeburg 1^*94. g), Q 

G. S. KlU;>vt heraus: ZweyCcs oatuthljlK 
.\Vt'yhnac[its|;crchenk für artig« ^Klhdtv» 
Abbildun^rea inerkwilrdiger Völker Doi; 1 
ncbll einer Befchrcibung ihrer Lebensart^ 
3793 • 8« Herchrei hangen lu den 

duii^t-n merkwürdiger Völker und "tbiei 
Erdbodt nä. Zur Hefürdcrung der KenntoU! 
Bildung des Htrzüns und Vervollkoinninui(| 
baupc» für die Jugend entworfen voni^^.i 
fl^r und a. S, KlügiL Drittes Gercbenk. 
1794. 8- Des Herrn FolUi's Reife 

V/Ulbu Sahara 9 worinn Nachriqbten von 
SchifTbruche und feiner SkUverey, fern 
den Sitten, Gebrl(uchen undMeyaunaeii di 

Ides enthalten Und; aus dem FranzülUcbeA. 
Sir IViüiam ffonu Befchreibung. dtsp Infi 
zuan i aus dem Engl. Mit Aonierkiipgfn, 
1794- R^- K- Th. Franklins Bemerl 

auf einer Keife von Bengalen nach Perflen 
Jahren 17^6 und 1787 s mit einer kursi 
fchichte von Perfien feit dorn J. 1747.: , Nei 
birt Saundirs mineralogifcben U!Qd,.b0tai 
Reife nacii Butan und Tibet ; aoa dem ^p 
Anmerkungen, cbend. 1794. gr. g. 
iieueiten Ktifen nach Botany-Bay aind PmI 
foni Neblt Nachrichten von den Fortfc 
und Entdeckungen in Neu-SUd-Wi^lli v 
SUiifee. Von PtilHppa, White, Blighi 
und King. Aus dem Engl, mit Aniperfc 
Mit Kupfern, ebeud. 1794. gr. 8. (iß ilni> 
lufig dir in dem Magazin von nsusn Rtifth 
bungen intliaUsmn Nachrichtin ams inr 
§md NtU' Süd- IVaUis, welchi dii Virtäi 
lung hifr hat xu/amnundmckin taffm). r 
matologia nova fyßimatis orySlognofiä» w 
latinis exprrjjji. Halai 1795. Tabelli 
Charakter» Sitten und Religion einiger;»« 
digen Völker; eiu OftermeCigerohenk f tlr ! 
I ebend. 1795. 8* ^ Ueber BUffona.Kpod 

^ Natur; im Götting. Magaz. 17110. St.i. 



4ok 

»■ 

Ibdi doer Theorie Rber die Urfiicba, welche die 
' Butter der Pflanzen veranUfst , im Sonnenlichte 
- die faale Luft za re{ni$(en , im Schatten aber, die« 
udVe 20 vergiften; tiini. St- 2. ^ Abhand- 
lang von der Yerbna Capenfi ; in den Schrtfien dir 
' ^9mgl. Sckwfd. Akad. zu Stockholm. -^ Ab« 
* modlutog de Aptenodytis oder den Pingnihir^M 
^ Ifoiv. C^nment. Acad. Goittmg. 1780. — M^« 
\ jDoire Air les Albatrofles; im neueften Th. der 
■" ßSimöiri itrangers de fAcaiemie des SHincet de 
r*Ärii. — -Nachrieht von einem neuen Inf&kte; 
'^■4h ^Naturfarfelfer St IT (17S2). — Einige Auf- 
^flRselA deh PhflofophicalTrHnsaftiena. ^- tfat 
t * MA Bdugainviüe Reife am die W^elt nud Rüdefels 
!'•' Sdfe darch Sicilien ins Englifche Uberfecst. — 
|('iÜÄeltete anch an dem Cricical Review. ^ Lit- 
tr'>tenirifebe Nachrichten im Götting. Magazin nnd 
äti» Tcutfcheo Mureum. — Arbeitete eine Zeit- 
N liflg; mit am hiftorifchen Portefenille. — Nene 
% TMorieUber den Flog der Vögel nach den Grunde 
\x '4itt« der Aeroftatrk ; in der Berlin. MonaUfchr. 
-' S784- Okt. — Befchreibung vier feltei.er Bock- 
kMfrr ; in J. C. Füefslvs Archiv der Iti/ektologii 
S785- H« & — Beobachtungen über das Eit; 
yornemlich im SUdmeere ; in Höpfners Magatm 
upkr ÜB Naturkundt Helvetiins B a. S. 265 - 27g 
(1788)»., '. Ueber ein nenes Subftitut für Korn, 
Ml darani Brandtwein in betrSchtlicher Quantität 
aÜ Vorteil zn brennen; in Gren's ff§nmal der 
JPtffik B. s^. H. 2. S. 163 - 166 (1790). — Be- 
^|blmil)Dng ' and Natorgefcbichte der Tygerkatze 
;,.foni Vprgebjrge der guten Hofnang; in r. A. A. 
119m Jf^fiMWf für TUergefchuGi B. r. St. a 
L Ci794> . ■" Vorrede zum Rofenritter, ein 
.* darauaä feBr angenehmes nnd lehrreiches Boch 
^Br die Jagend ; aus dem Engl. (Halle 1795. 8> — 
iT^ccenfignen in der Allgem. Litceraturzeitüng. -« 
1* piÄki BIUtniGi nach Chodöwiecki von Berger gefto« 
^ dien» Aoch Von Baufei7Si; eben dalTelbe aufeiner 
Medaille von Abramfon 1777 und vor dem siften 
. B. der allgem. teotfchen Bibliothek. Sein Bild* 

miMgf atcr B^ C c Difc 



49^ ■ . J I 

niOi vor demtfcen Bande ToniPtpftibj 
des fünften WelttbeiU (i78j). Seiti^^ 
im akademifchen TafchenDacbe\aiif 4iii| 
Sein Bruftbild vor deth atenSttick diir'nctl 
talfchrifc(i79s). — VefgL (?oUto|^.ij 

ftpfi F.ORSTNER (Georg Ferdbiand) fate.fNn 
;2;fi Frankenbirgt dem Frfffkmujfom Fi 
hörig 9 und xu Garnberg im KothfrihM^ 
Xilsau in Franken: gib. a»».. «.. - $$.' 
Ideen über Land wirthfcbaft SehwabAcl^ 
jgintL 1796). 4. Oekonomifclie. 

•der Dornen im Labyriodie d«r.>ii9iit%l 
nomie. ebend« 1788- 8- / "^Fpitfelw 
nerökonomifchen Skizzen» odtrppmfli 
rinthe der heutigen Oekonomie. «bd^« 
. *»JFränkifcber Haushaltung» • und Wirt 
Kalender auf die Jahre Z787_- i794. • Sch^ 
" *' ^nfti' 



,^ Phyfikalifch - 6konomifche Befehreibiing ^ 
lien. zfterBand. Schwabacb o. t^p^. »< 

\ Ueber die Bienenzucht imiQohcnioiüta 
Fränkifchin Mirkur 1794. ..!<.... 

FORTLAGE (Franz Arnold) Lehrer em Qywm 
Osnabrück: geb. aw . . . :§$• &^i 

menta poetica, denoo eoUegit^.vnrieUOii 
' nifl & notaa adjecit Lipf. xi^6. g« , v 

• ■■'■•<■ ♦••»- ■ . 

FORTNER {ho^nnnsyBenedikmermiiKdl^äi^ 
im Klofier Münetuberg Ary Jmfcrg: 
Bamberg am 21 27«c. X746. %$. '' .Difti 
■rticuloa fidei f undamentalei 1K Mh tuhi 
lea ab heterodoxis fine fundMülito iSkit 
bergae 177s. 4« Dlff. '« • • ^ ' 

FORTRAN (Heinrich Ludwig) .\li»... gH 
%%. Skizzen, kleinS GerchichlLeii» Ai 
und Biographien , für allerley titfer hell 
bM. Leif z. 1788« 8* 



AMFR (GottUeb) AugnjUMir.iimd Lektor dtr 
' Tkeolo^ i zu Rffreiui'urg .- gib. xu AHktim in 
Baytr» ... §§. SeafuH genulnDi axiomatum 
philöfophicürum. ■RrtlsbA'737^ 4. Oratio 

paiie[;yricB in latidemS/Cathirlnae. Ibid. ^744. 4. 
Stimuli Mabiltonli iB ittliifn4 'bansla^. ibla. 

[':^3- 4-', ,'.'-'; 

KtlN (Georg) Prie/ter, iwif thtmaU Sffiitlkfur 
^Lefa-er atcfT U'iivgrfiiäin'dti abtr» TtntfiMandi 
^,(»»"Wo>L«?)! gtb.Ku'... SS.- Verfuch 
^'ieln)cr neii'^n L<'lire von deii vorndimAcn Oegtn- 
'l^ndei^ (iVr UiiifcljeD $pra,chUhre ,' nach den Re- 
geln der Veminifclttire; tn d:Abh4&dlBdgen ver« 
^(Tct. ' RegäiJburg i-nS.''_%i:% 

f-!|t)EX'CJöhRd)i'KaU> ianigi. finuntgmäir Waagi' 
f^ßi^ iH-'frr Klipp - tmi nrant MSkU zu Berlin : 

"^'^gtiriw. . . 4%- NiltiHchM Htodboch fUr 
alle Becker, Brauer und BrandtwelDbrertrett wl* 
andi für ille angehende fu wohl' ein wief^endc riß- 
■-1' atuwieKende MUhleriwaaEnneifter , nebft 'einMa 
."Anhang f Ui' di^ Mllller; 'Defondera anf dem piaB- 
' ' ten Lanue; Berlin' 17^0. 8- Gründliche 

< "^ Airweifuiig vom Satteln und Packen, däfa kein 
'^"^eril gedräckt werde,' ehend. 1791.' 8; '' , 

ll^ XH. : >) königt. DSmfcUtr Regimtntsikimrgut 
■,j|w£ttub»«rf: g'A. zu . . . %%. Befeht-eibuiig 
'''.'«ia^r'neaen' Methode, veraltete GercbwQre der . 
utero GliednnfTen zu heilet). 'A\toiai\i^. g. 

j^ACH Qof)"" Heinrich) . . . «>'..: nft. 
<^.'m'. • . SS- Menfchenwehh't ein Sctaanipiel 
,' ■"'!«3 AofiiiRen. Wefel 179t. 8- Betrug 

' "dorfth Hencheley; ein Schapfpiel aas de* wirkli- 
''^ehenWelt, in g Aufzügen. Cölni7S«..8. 

nbiNCHEVILLE (da Frefne) StMdtpfarrtrzuGroß- 

jglogt» • Kanmik»s äet Domkapitele zum keil, ffo- 

'■^Mm-tm Brütau, dir KolUgiatfiiftir Märiaevir- 

C» a . ginU 



Stitffufitr dei Glog, chßH Kreißt iM 

feiSßftkem Kommifj ^pffor: gth. 

rU ., . SS. Üinf franzSßfckc GeiStk\ 
mffiiuim Vattr, welcke anm'San. 17g 
jiadmU iif' mif'nfckaften'zu^trünvj». 
amräit Vbiitoire de» derDlen da 

& N«geclttl«u ie Guflavs AdolflM en Ath 
Üovnge tradult d« VlulleaXd» ComUG 
Giuldo Prlorato^ Ane dea notes'blft, 
graphiquei * & nne DifiertitKia^ . ^ßa 
l) d'un Tableait militaira d.ef Zapenwut 
Sqedoiq; ») 4e RenarqBM tat les pri 
<v6aemens de c«tte faiftolrci,! a) d'an I 
für les batailles'de Breltenreldt & d* 
Avec les PUus 1«'^* for le terreui. Pv • 
der Prullieii iffnuurtt Lieutfo^nt i K«fa 
k Bertio 177a. 4. — Vergl. ^ittt » 
Verzeichni&. " 

FRANK (Franz Philipp) BnuJer von Peter Anb 
tf«r JZ. dii ÄoBieiaißifttt x» U. L. F. xä_ 

Capituim- , und ats KaStgiaißifiu xmm hi 
.am Mtmz Vornktäitr,. und feit x^gx Hu 
ektn StaaUrtektts vrdntti'ektr J^öffßör, 
Utüverß'dt zu Mainz: etb. xüAfena^kai 
0.9 Sept. 1749.,, SS- Synopfia jurU ec^ 
'pablici & privati, Srfordiae 1779,' ^. ' ^ 
Gpmbinatioiie primatua Petri cam .^Tcoa 
in ^cdeüa, Mogastiaci 17^4. 4. ' ,' 

FRANK (Hainrlch Angnft) Dinkt<ir 4u nmu 

Satht^ymuftßunn zu Erfurt vob ' ij^S bi 
da er in den RuhefVand verfetzt wtirdet $ 
, orättUlichtr,Proftßor der Fhil.' ttj/ HorÜe 
verßtHt feit 17)^ (vorher auITerardeDtl^iR 
Fhil.) : geb. zu Erfurt am 2 Novtmitr ija 
Cotnmentatla brevÜIima de praeparationa 1 
nem facram in fcholia adquireada. 
1749- . 4- ^ *jiusf»hrlieTu Gifehektf i 
tMtßamdilun Mitgu » wobtg äit Sikrtfiät • 



fp^'. 



40 J 



• 

^^IflliiMif Üi wHhrind deffMen hirMnsgiiommm^ 
*."^,'1m g^l^friger Ordnung ange/ükrt werden f und der 
w. fitff^ ^ diren vottßändige Sammlung eingeführt 
U'l'ä^ JtähA/*. und Leipz. 1759. 8» f^om 

J*j Ü^fluß des Ariegs in die^ Tugend, ebend. 1762. 8« 
^; CÄi^^pt. delricefimo judaeorum SabbatOy qua 
^/Jodö ex Hont. L. i. Satir. g*y.^6j fq. lacetn ae- 
c^üdere ftndet. ErFord. 1765. 4. Progr. d« 

ftcris Elenfiniis cum facris Chriftiatiorum noa 
^ eonparandic. ibid. 177a. 4. PhUofophi- 

T^lßh Betrachtungen Über den StiU ebend. 1774. 8. 



\ 



n jtlmkrichten von einigen in der Gegend hey tan-» 
t- p^f^b:^ pfi^näenen Münzen und Waffen; io Adlia 
K AcM. Erford, 1778. Progr. de vere ftcro. 

Krferd. 1779. 4. Vt. Cor Chriftas poft redi- 

tiHB in ▼itam fe Inimicis fnis Don refpiciendom 

Cicbuerit ibid. ijSo- 4* ^ Pf* <le Luthero, 

BO 'academiae Erfordienfis cive & exemplo« 
, Ibid. X783- 4* Pr. VI de origlne llnguae 

-priaiitivae hDmana. ibid. 1785 •1788« 4« Pr. 

. fPM dir fchäilickeu Eilfertigkeit der Jludirendeu 
'Shgiud aus den Gymnaßen. ebend. i788« 4* 
' IProjgr. von Wolf gang Ratich und feiner Lehrart. 
ifmif. X789. 4. Uebir die Worte des 77»- 

SÜHu de Germania cap« XIX: plus ibi boni mores 
vnkiit» ODtm alibi bonae leges» durch eineParaU 
Ut seeeHfchiu den Rdmem und Teutfchen in An^- 
f^mag der Tugend der KsufchHeit erläutert. 
atem£^jSp. gr. 4« (^auch in den AQ:h Aeud. Eleft. 
Srfbrd, ad a. 1788 & ^789)* Pc» ad locum 

u Horat'Epod. 5. ?• 9t •96. de fpejh'orum vaoitate, 
ex TCternm teftimoniis, eonun origine, faoa ra- 
\- tiooe & facra fcriptura evincenda« lbId.'eod. 4» 
YrEf* dft.Iadia RoQiaDorum minoribusy Boftra quo« 
^,. qiie Mtate ufitatis. ibid. 1790. 4. Pt. de 

:. liondi edocadone, Infigni educationis exempio« 
\ ^JI|M, X790. 4; Prj_ von den öffentlichen und 




^ ,„jtjfktin der alten Teutfchen und ihrer dubey 
f ßfk mtzeichnenden Treue und Redlichkeit ^ nach 
, dkeee Tadtus^ ebend. 1791. 4; und in J. M. M. Er- 
*' ö^j JK ciBan, xue^ teuj/chm Alterthumskunde, 
^' ' 'Cc^ Ge^ 



Gifikitliit mui Statlßik (1794). S. m- 
Pr, Cur philofephii apud Ebraeos Don ftetti 
an sutem in alta erndiüonis laude ü emlouti 
]bid. cod. 4. Pr. de jubilaeorum or 

& vtrio gcnerel IMd. 179a. 4. Pr i 

ligloro luci MairüienCi in Gallia cultb, eji 
morniatore Julio Cacfure, TecuDduni Lee 
L. in a v«rru399 & feqq. Pbarfal. quibuddi 
nligiofi luGortm cultua origine praemiiTw. 
1793. 4- Pr. de 'RomsQoruin in Prin 

AiiRoAum, Roma abrchccro , il>i<]ue defidet 
pletate, recundum Horat. Od. V. L- IV. & 
de civiom ErfurtenQum in Principem Frid« 
Carolum Erfurt! dcBderattitn Ibiqus idvcnti 
pletate. ibid. cod. 4. Pr. de Cbaaei 

teris Germanlie popalia, ref[nRndi cpafilHi 
nendabilibna, adTacitum de Germaofii c.-^ 
3794. 4. Pr. Momeata qaaeditB «doo 

ad emendatiotiem natura« humana«^ Ibid. « 

rRANK (Joachim) D. dtr AQ. H Sciüuwig 
XU... %%. PhilorophtrcheAbblldiinarft 
neyerkenntnifs und dei ArzneyverflSndlgei 
tona 1754. 8' Verfairh in Betnchl 

Über die Entftehangsirt des Erdbebcna. ! 
wig 175Ö. 8. 

FRAKE (Johann Baptift Augnft) thtHaU tUäfttä 
maUtkrtr in Hürbin nückfl Krumbaclt bi SA 
jetzt katkalifchtr Convcttü': gib. jw . . . 
Der JadeomelTiis I wie er (ayn (oll) gdeblli 
f. Wt Augiburg 1791. 8- ' 

FIANK (Johann Friedrich) DiaUmumitrl 
Pfarrkirche xu St. Sibali xtt 'JVSrutirg: 'g 
RntUiHfckwand im Nürubefgifehi» am as 
1751- SS- Efißota gratutgtorift i» Gtt^ 
tixto I guliü in Altarfinum aeatUmiam Mk 
lato. . Altäorf. 1772, 4. ' DeuKMl 

Freondfchaft, zwern wQrd'-'^'HXanarn» 1 
Job. Dan; tugenhaiiD, Dr.. flL lud B 



^fttft^Kftrnbergircbcii Advobiten, «nd Her» 
' Konr.Mrierleiny beftverdieoten Pfarrer zuKrafes« 

Jiofy als Mitgliedern des Nürnbergifchen Blumen- 
''" Ordens, Ober ihren frOhen Grabe im Nattien der 
" Cefelirchaft fchuldif; errichtet. Nürnberg 1789. 4« 
. Handbuch für die Gebetsübqng und Hausandacht 
^ dier Cbriften ; mit Benutzung anderer erbaulicher 
'. , Sdiriften , bearbeitet und herausgegeben, ifter 
^ Th^U Morgen - und Abendgebete auf drey Wo« 

4dieD9 "wie auch Gebete an feftlichen und andern 
' Qierkwürdigen Tagen. Mit Liedern und einigen 
V Betrachtungen, ebend. 1790, — aterTheil» auch 

^mUr dem Titit: Beicht ^^ und Communionbuch 
*' fBfevangelircbe Cbriften 9 1791. — 3terund4ter 
' ' Tbeil. «bend. 1793. 8* Sammlqng von 

Bibelfprüphen und erbaulichen Liederverfen 1 mit 

Binficht auf die vornehmften Reilgionslehren und 

;:^ Pflichten, zur GedSchtnifsüburg für die l^Ieine 

1' Jogesd herausgegeben, ebend. i794» $• Znm 

' Andei^k^n G. Ph. Harsdöffets , Stifters de$ Nüra« 

bergifch Jn Pegnefifchen Blumanordens — vorgt- 
.' It&n. ebend. 1794. 4. Dem Andenke» 

;. ' des zu früh verewigten Herrn Johann Chriftonh 
' ' Friedrich Seidel , beftverdienten Diakons bey St» 
, ^idien, und Mitglieds des Nürnbergifchen Blu- 

■lenordens» im Namen der Gefellfchaft« ebead« 

M|C (Johinn Peter) 2>, dir AG. k. k. Hofratk, Di^ 
'* ^rAtor dis grojfm Spitals uniLeknrdir Uin^chmi 
'''iBetefir aw ITien feit 1795 (vorher feit 1785 k. k^ 
^ Goberoialrath und Proreflbr der Klinik auf der 
Univerfitltt zuPavia, vor diefem feit 1734 königL 
'''^. Orofsbrita^n. Hofrath und 4ter ordentJfcher Pro- 
^;vftUhrder AG. auf der Univerlitüt zu GOttingen, 
'"''mid vordem geheimer Ratfa und Leibarzt des Ffirft- 

^BUchoÄ mn Speyer zu Bruch fal) : geb. xnRodalbm . 
> idb Bäadim-Baadifckin am 19 März 1745. $$. 
*^ li^felA ihvitatoria ad eruditos de comm,anican* 
^'j^t^jaae ad poiitiam medicam fpe6tant^ prtnci« 

^JMuitelegislatorum decreds. Mannbem« 1776. 8* 
-^^ Cc ^ . ^Sind- 



408 



* Sinifekmbin rines fhrimifcl Anüß9, |M 
gi von dem Koüeginm äerAtx $ Mm Mi^^ 
giflellti Grmäfäizi. ihind. iTi%* 8- 
ߧm riner voUßändigin meiuMfckäB i 
jfiir Band» ibtnd. 1779. Nnaimmiktli 
ihnä. T784* — 2tir Band» ioni. ng 
gUr Band, ebind. 1783. — 4if#r BdmJL 
1789* g^' 8« Hrogr. d« larvU noi 

biliofii. Gottlnic. 1784. 4« AnVtn 

its klMfchen InßltuU zu GntÜngifß^ wk 
bey feimr ITüdirherfleUung Mum Farikrii 
Krankin und zur Bildung frakHfckir Jim 
girichtit wifdeu foü$. ebsnL 1784* 4« 
magiftratu inedico feliciflimo. ibid. i 
Deleftus opufculorun tnedicorDB^ anti 
Germatiiae diverfis Academiis editoromi 1 
Miditorum commodum collegit & cuoi no 
iDde aufta recudl curavie. V oL I - XL 
2785 - 1793* 8 naaj- yon Vol. I & II #<a 
druck LiDL 1791. 8 maj. Sermo m 

cui de civia medici in repablica coDdition 
officiis «X lege praecipae erutla. Paplai 
8 maj. Oratio academica de Tcfica 

ex vicinia norbof« aegrotante. ibid. z; 
Synopfls nofologtae methodicae^ contioi 
nera morboruon. Aiiftore Guilittmo CulUn 
editio quarta emendata & plurimum aufta 
burfii T785) ; recudl curavit & praeÄtns 
/'. Frank &c. ibid. 1787. 8 maJ. 
academica de fknia morborum ex ^rpo 
partiumque pomione petendia; ibid. ai 
Opurrnla medici argumenti. LipT. iT^u» 
Plan d^Ecole cUniqnef cu Mtthodi iÜM 
Frati^ui di la Midecine dans ün köfimm 
qui. a Vunm^ 1790. 8- De perlod 

affcäionum ordinandia faniiUia» oratio äi 
ca, quam die zi Maji 1791 ia re^ Tidh« 
chigymoafio publice recitavit xicial 1^ 
Diuurrua academicua de circamfcribtBdli 
rom hiftoriia. ibid. 179a. 8^ D« c 

homlnam morbla Epitomef praeleCUenlb 



-dtBidi dicata. libri V. MaiiAlMBiil 1792- 1794. 
S WM. D. Joh. Per, Fnnk*s GmäfaUu^ 

dk Aramkkiiten dts Mtsnfchm zu hikanitln ; unOr 
Amfficht ii» Herrn Vtrfajfirs aus dnu L^ttM^ 
JAiu überfetzt, und von ihm filäfl reviiirU iflir 
Tluüf von den FUbem* tbend, J793. — litn^ 
Tkäl. 1794« gr. g. — Obfervitiones medico- 
cfairorgicae ; in den CommeuU See. Reg, Sriint. 
GoUing. Vol. VII. — Etwii über die Zwi- 
ftigkeiten (ißtAerzte und ibreUrfacheD ; w Scberfa 
Arcbio B. i. — Sein Bildnirs von £. Verhelft 
in Hannheim geftochen vor dem iften Bande der 
Beae(^ Aasgabe des Syftems der medicin. Poli* 
cey. ^ Vergl. tach Putten GeTch. der Uni» 
. vcrfitlSt Göttingen Tb. a. §. 85. 

IHK von LTCHTENSTEIN (Jobann S?mw) D. d^ 
R. ordentlicher Advokat 9 Konfiflorigtruth umi 
RShliotkekar zu Frankfurt am Mayn: geh. in- 
lelbß am 1% Febr. 1720. SS« D* inang, de fiaiq« 
Jntiene circa matrvnoniüm. Gotting. 1743. 4« 
* Gedanken über die Fulheit der MvokaUm fa 
trankfurt. Frank/. 1756. 8- ^ Gedaukm 

Uter die Begleitung armer SMnder von GeiflUekeä. 
Aeud. 1758. 8. iDiefe Uutfchtu Scheri/tm gut m 
muier dem Namen Liberiaa a lapide InddQ km^ 
0* — Vergl. WeUüehi Nachr. 



\dNK (Othvar Benedikt) Benedikäuer zu Amv» 

ß. aw • . • SS. Andenken an IMa^bMU 
warz, Benediktiner, Bibliothekar ond P l^af rf » 



ibr der PhilofopUe, Mathematik nnd Thaolo^ 
ia Stifte Banz. Bamberg u. WQrzbnrg XTflS* t> 

w 

liUK (Peter Anton) D. der S. und BAitrefenudm 
a» Wien feit 1791 (vorher feit 1784 korfOrftL 
lldnzircher wirklicher Hof • and Rcgteraogsraidi^ 
in#aach feit 1780 ordentlicher Profruor dar leiit- 
fldwn Reicbsgefchiehte aaf der Univarfitir zu 
Mainz; and vor diefem karfürftl. TricrifclMr Hof« 
tadi nnd ordentL ProfeSbr dea Staatafgate maä 

Cc5 



410 



sz 



der iSefchlchte zu Trier) : wt. gu ^T^^ 
am 7 Aprii rjifi. §§, D. Cmfwa frh 
g»risimia finfremarnm Imp. trtiumaHm 
tanßs tcciefiafiieis ProteßmHum «mi i 
mam Catketieorum fundatm. Mögmnt. 17 
4^Grßndlichef Beweis , dab dem hohen tn 
fchen Domkapitel von Trier die landestaei 
Zwirchenregierung in den mit dem Ersflil 
ewig vereinigten Fürftenthame Prüm bey | 
dertem oder erledigtem erzbifchOflichen i 
■uafchliefslich znftehe. Nebft rechtUdie] 
Wendung diefes Hauptfatzea auf die letzti 
fchen regierung von 1768* Mit BeylAgei 
Nr. 1 bis CXXVIII. 1781. fol. Gn 

tracbtuDgen über Staat und Kirche nach m 
eben Rechtsrstzen in Anwendnog auf Tc 
land{ zur Einleitung einer nacbfolgendei 
b^ndiung: von dem rechtlichen Gebrancl 
(Grundfätze der philofophifchen Staatarecb 
fenfchafc im teutfchen (i^enttichen Kirchem 
Mainz 1784. 8* ^ * Etwas über die ^ 
pitulationen in den geiftlichen Wahlftaaten 
VeraolaiTung des EntfthluiVes, ein« bdEtI 
Wafalkapitulation für das Mainzirche Erzfl 
errichten. Von der Feder eines Unpartheyii 
Fraokf. am M. 1788* 8* ^Einzelne Be 

tungeu aus der Gefchichte von Teutlbhtand 
IX noch ungedruekten Urkunden» als auaf. 
che PrüfungsfStze aus der teiitfbh - vaterl 
fiphen Gefchichte 9 nebft kürzeren SStzen aoi 
befonderen Staatsrechte. Von ^« vom A 
Kanonikus zu St. Viktor in IV^ainz. Maioz 
(eigimiU X789)« 8* —' DU unter dtm A 
C08MANN ßihindi Abhandlung von dem g 
Naiiienszeidhen Maximilians I u. f. w««rflikr) 
ihm h§r^ obgleich nieht fem 9 fondem Oan 
Tfanu da^mf fleht — Einige anonya 
Schriften. - VergL fTeidtUks NacLr. 
fTaldmaeins biogr. Nachr. S. 59-6^ 

Wn 



ii«T iron FRANK (...) ptipatißrti fiU einigen 
Säkren zu Kauf beuten 9 nacMem er vorher in 
fUrßl, Thum-und Taxifchen Dienften gewefen 

- war; feit 1791 ifl er 'in fUrflL Hokenloke* Bar* 
tinßekdrcken Dlenflen zu Bartenßein: geb. zu • • • 
SS. Ferfchiedem anonumi/che Schriften 9 z. B» 
«Katbolifcheg GlftubeDsbckeoDtnift, das ficherfte 

- Verwahrungsmittel in dertnaligeB Zelten. Zum 
Beften des l^ndvolks. Lindaa ond Luzern (^Kaufm 
teuren). Gedruckt mit gottneynenden Schrifceo. 
1788- 8. 

NKE (Georg Samuel) Rektor der Schute zu Hufum 
in Schleswig feit 1787 (vorlier vierter Lebrer an 

' dlefer Schule) : geb. zu . . . §$• Progf- in 

wie fern Unterricht in den Anfang!:grfiBden der 

aogewandcen Mathematik notbweiidig fey 7 

Schleswig 1787- 4- , *Ueber das Verdienft 

der chriftitchen Religion xxm die Lehre fon der 

Unfterblicbkeit der menfchlichen Seele« , • • 

Pr. Einige ideen über das Verbältnifs der Religfott 

zur Sittlichkeit. Kiel 1789« • » Unterricht 

in den nöthigften SachkenntnilTen f Ur die biir- 

frcrliche Jugend, mitKupf. von ff . G.Witt und 

G, S. Franke, ifter Theil. Schleswig 1702. — 

ftterTfaeil, welcher die Anfangsgründe der vofi» 

aehmften Wiflenfchaften enthSlt» die dem Men» 

fchen zur mehrern Ausbildung feiner FShigk^iten 

dienen, befonders ihmt sla Mitglied der Gefe'll« 

fehaft, rübmlichy angenehm und nUtzIich find. 

. €bend. 1791. g. (^Oier auch nach einem Titetblate 
iiM erflen Thäts: Kurzer Unterricht von den Ge- 

' ichCpfen der Erde, und vornemlicb von dem 
Menfchen, its dem edelften derfelben« für die 
bürgerliche Jugend u. f. w.). Einige Kan- 

selreden f Qr nachdenkende Freunde des biblifchen 
Cbriftend^ums , beftimmt, erweitert und mit ei- 
nigen Anmerkungen begleitet. Schleswig und 
Leipz. 1794 (jigeniL 1793). gr. 8. De ra* 

Üone» qua efl critica philofopkia ad interf¥etatio* 
mm tibrorum » iuprimis facrorum difputatiuncula. 

Siesta. 



4" 



StHv, 1794. 8- -^ Pr. Ubar ^en Qiyt 

f rften CiceroAi«iiirchen TafcalaDirchep DiiIo| 

Bezlel^upg nuf den PhSdoD des pintq^ilm 

MßgaxinfUr &huäihr$r B. a. St a. "8,38} 

U794)* ( ff'ß'^ vorher fckon btfandgrsgidrMA 

jtnffUlZi in din SehU^wig r Hotftekiffehn Pi 

Mlathirichtim , 9* B. Gegenwärtiger Zoftu 

ManufAktiiren and Fabriken in Friidricbiftad 

i/fw ^^krg. a Band. 5 Heft. 1797. S. 548 

Inanqfaktarberichte ; Proken dt^ Mani^ 

fleifles Im nördlichen Tbeile des (lenrogl 

Schleswig; ib$ni. 1792. B. x. }I»'3« — 

inerkungen Über Tacitns AnnaL {1 I. Ci ai 

ßSagax. für ScMei$ B. i. St a. S. 4:^7 

Tacit de fitu« noribua & populis Gvqi 

Cap. xat 0bind. S. 428-499. Cap. 13; 1 

S. 429-431. «^ SiUit du von Cellanos 

flmgimn Programmen: Hafamfcbe Schidfa 

f&r{9 wovon ii$ ijte Samnlung X7SK> üs/^i 



ntANKE(H... 6.,« B...) Hofmrißtr xm GmA 

^xn LMntbnrg Mi . • • 176 • • );$• 1 
iamation. ifter Thetl. Göttb^ep 178] 
ater TbeiU ebcnd. 17^. 8« 

fRANKE (Johunn Cbriftian) I). der Jt AvA« 
Niiderlanßixychin (^ndgiriektf amk H^gm 
. und Xonhflorialodvokat • mrif feit 170« ori 
dir 4ff*(]or dir ^nrißinfaM^ zm iVUtm 
gib. dalclbfi am i Sipt 1743. $$. D. 
S» D. Titio) de pecnniae deterioris afcqne n 
ris ^xaequatione, praerertim in mutuo« Vif 
X763. recuf. Lipf* 4 • D. (PraeC R 

Chladenio) defideiconiiniflbrab canff^ caadit 
liter concepta relifto. Viteaib. 1765. 4. 
inaug. ad juriaprudentiim Tlberii Clandii 
ibid. 1770. 4- D^ qoatenus acqoifido ] 

onitti. ibid. 1776. a. Coinmentati< 

reritate delifti in quaeftione capida cante emi 
ibid. 17S4. 8« D. de obligatiooe accdl 

prindpali qnoad tfleftna dvilea fiiBMota» j 



i ■ 

F. 



4ii 

• 

^DQflWII ^HJa« ibid. Z7g($. 4. D. d« 

I^ligione. judtcis in cofifiliis td amictmlltU com« 
temionem fuppeditähdis. Ibid. 1787* 4> De 

, mre ftandi in comitlis prövinclilibüs« ibid. 1787. 4» 
i>. de Jure praeceptionis. Ibid* 1791; 4« — 

V r#rff^WeidUch8iVacAmAM. 

InKfi (Karl Gottlob) J^bür/oi^ KU Ptmä feit 1767; 
«&• zu Aifehoffswtria am 9 Decembir 1737. {§• 
3^iii^/fi tirociniüm latinitätiü , aaeHof%didiU 
j|«ipf. 1774. 8. PfDgr. de Mkroni, fclentiffi- 

' idiofimilitüdinifarcbiteifto. FHderlcöftad. I77($. 4« 
Pacata Tercbeaae patria III Id. Majl X77J). Pir- 

^ iiae 4* Die Riliglön in Qifängen. 4bmd^ 

1779. 8- Sniiia tyrociüiam Qraeeae liDgnte* 

fragae & Drertae 1780. 8« 

ins. (Pfiedrlch Cbriftiaii i) M. dif PkÜ. uud ofu 

' imitiher Profeffor der Giographig au difu Gym* 

Uafi^M tu Stuttgart feit 1794 rvorbef'Frofeflbr 

d|er fruBz^fflcben Lltteratur ood Handlung^ -Erdi» 

" jj^fchi^eibuDg an der Karlsdnivei'fitKt zo Stattgart)^ 

gib. XU tfiUinftadt an dir lAnde M tfWtmbit^ 

gifciin am 14 Okt. 1751. %$. EfHer Verfoch 

einer tabellarircben Einleitung znr Hiindlungi« 

£rdbefclireibang zxun (xebraoch der Vorlefongen 

iä der Karls hohen Schale. Stuttgart 1784. 8* 

^' TabcUaärche Einleitung in die earopSirche Hand« 

' fimgsgeographie« ebend. 1784« 4^ AUge« 

^ tteine^ Veberiicht der Produkte» Induftrie und 

fiandlnnp in Europa. Frankf. am M. 1788« gr. g. 

Ueber die Kultur der Amerikaner; eine RedÄ 

StDttg. X788« 8. Einleitung in die Hand^ 

tengf - Erdbefchreibung. ifter Theil». Europa. 

Fralikf. 1788* gr« 8* Lehrbuch der Litnder- 

and Völkerkunde, ifter Theil ^ Europa« Stuttg. 

. 1788» . r- 2ter Theil , enthXit Afiea , AfHka» 

Aaierikt and neu entdeckte Länder, ebend. 1790.. 

n*, 8» lu Gefiüfchaft des Lieutenants voa 

iCHtfXR gab et heraus : "^ Annalen der teut« 

übtu Aludemien. iftes StOck. (^Stuttg.) X790. — 

ates 



K 



. ates Stüpk.; («^111^3^ ;179J*. • -^v.,..!' 

' nen Einleitung ^n die Er^efchreibimg: ui4 
Anhang voy MGospclgard and Limporg.^ 
^79^(.^g^tt. 1792)- 8- 2fct'e Auflage. 
^7SS- 8- Franzöfifches. I^rebocli fir 

Leute 9 die fich der Handlung widMNf, ät 
,. Q4W .angehäogten Wörterbach«. Franko 
' .1794. 8* Verfo&h eines Leitfa^eni t 

.... lefungen über die Gefchichte der' E^dm 
^ .; , ^cn erftea Weltp^ripden. Stuttgart i795* 
, . !Beceblionen in deo X^iDgi&^cli gelehrt 
. zeigen, 

FR4NJS CFriedrichainftiaA &) gf:nfl.LynaHfcU 

UyJAretar tu . '. J geb. zu *-.. * J«. ; 

wortuog der frage: Wie dem Hoünnuig 

. ^ zubeugen fey.? £ine 9on der Maiiiafdie 

V / JMni^ natzHcher Wifienrchaften >o Erfl 
Itf Snte Preisfchrift« Leipz. ITOS* 1^. . ^ 

ERANZ (Karl Wilbelqa) Sktdtfchrribif mmi j^ 
. «1» SchUitz reit 1782 (vorher RegieriiDg^ 
.zu Gera): gib. zu Gira 1746.'. jj^ ' ^1 
znir Verbeflerang der peinlictien*Geret±e iä 
.reich; aus dem Franz. Jenax782.>^ i 
von Pitaval fonderbare und mirki^Qr^ige! 
fälle', amgearbeitet und vermehrt yoü & 
chif^ Parlamentsadvpkat zu Paris »Teii^ 
auigegebeo. 4 Theiie, ebend. Z793<^t79i 

FRANZ (P... &..)•••»•• • «{*• i 
SS. * Predigten auf alle Sonlitage fllr 7 
vom gemeinen Stande,- a Tiieile. Ai^bqi 
gr. 8. 

FRAPORT A (Johann Jöfeph Ignatz) W» $ 
Ltßor der itatiitUfchm Sprache btft dir th 
zu Leipzig; fein jetziger Auftntkilt iß 1 
bannt : geb. zu . ; . $%. DizzioaMio 
c Tedefco, Tedefcb e luliano. Ldps« 3 



4i| 




• • 



tt delle Comedie di GaUoni. 4 T. 
Itt delle LetCefe ilCßr0. . .' • Fafole di 
Igrt. 1769. 8« ' L^tt^re del P^ofiAi, co]> 
i^rerib LipCt772. 8« 

ISDT (Leopiald) vormaUffefuite, Wiffi^näriBs, wo? 

erft; M. •'• • SS- Handpoftill, oder kurze Er- 
Xmif| der fonr^tSgigen Evaogellen. x- 4ter Tb» 
* Wie)i:i759. 8. Ijdtenpoftill. a Theile. 

'[ Ifbetid. i7tS4. 8« AusbreitUDg d^ Ehre Ma« 

rix durch troft-opd lehrreiche WaU&hrUpredig- 
Ml. ebepd. 1765. 8» Chriftjichie Lehrpredig« 

' ten , In welchen die Gebote Gottes aüd der Kirch» 
Bach'äer Schrift ausgelegt werden, ebend. 1766. 8* 
Chriftliche Lehrpredigten » In welchen die fieben 
heiL' Sakramente ausgelegt werden, ifter'u. itet 

' Theil. Augsburg 1769. 8« Chriftliche Lehr^ 

predigten 9 in welchen die xz Glaubepiartikel 

'^ «Qsgnegt werden, a Theile. ebend. 1770. 8* 
Chriftlicne Lehrpredigten anfalle Sonn -und Feft« 
tage deu ganseu Jahrs, jfter u. ater Th. . ebend* 
Z770. 8* Vierzig Lob - und Ehrenreden^ 

oder fcbriftinSflige LobfprUche IMariS. ebencL 
377?* 8-. Salzburg 1770. 8* Das gemeine 

Vpkk 2ar rechten Verrichtung des Gebets uuter« 
wiefen» durch 51 chdftUche Lehrreden. Augsb* 

CDAIT (Giiftav) . . . zn . . . gib. zm . . . %%. 

Kieioe Scenen. Breslao and Leipzig 1793. 8* 
Die Pfleglinge der heiligen Katharina von Siena; 
ein Roman. Leipzig 179^ 8* 

EDBRSDORF (Leopold Friedrich) hirzogt. Btam^ 
' fckmOg - ^oirenbüHiUfckir Kammirdinktor xm 
Mkmiinburg feit 1794 (vorher feit 1777 Policey- 
': jfirektor und feit 1780 herzogl. Juftizräth zu 
- Vraonfchweig , und vor diefem herzogl. Braun« 
-^ fihweig, Juftizsmtmann des Stifu-Amts WaU 

^ **°S !*^^ ' S'^* ^^ ßraunfchwrig ... §§. An- 
' wdfbng f Sr angehende Juftlzbeamte und Unter« 

richcer. 



4t« 



B 



ri€hter. 3 Binde. Lemgo irra. 17^ ih 
Rechtliche Unferfliehang» ^.edieCQiciini 
am billigften so besahlen , oebft VorftMli 
ErhaltuDE des Credit» de^ tfinÜMtig m 
des Lan< les. ebend. 1773. g. fn 

rlum der : TCi. Bratuircbweig • Wb|fimbBtt) 
Lsndes?eror< en » In einem wefimUldif 
jxuge derfelben. < BSnde. BlukebbuB 
1785. 4. Däjfilbi unUr imm TM: Sm| 
der Brannfchweigifchen Verordaongen. 
1776 u. ff. 4« ^ Verfuch einer ÜnteKi 
Über die Frage : Ob die Ufocaplon iinCeci 
Völkern ftatt finde? BraonfeÜwetg s^ 
Ueber Bevölkernng und Brautkaffen* ebend 

?r. 8* Syftem des Rechts der Natq 

lirgerlicheGe(ellfchaften, Gefetzgebung i 
Völkerrecht angewandt, ebend. iTgo* : 
Ueber den Luxus } im BraMfchw^Mßgtai^ 
St 9-11* Ift denn jede AufklXtöng ^ 
allgemein nfltzlicb? ßbini. 1794. St* a6-; 
Vergl. JTiidliehs Nachr. 

tREESE (Johann Konrad) KcntroUiur hijf iUrj 
nen - oder Kriegskajfjf zu AwricH mit dim P 



sinn Kriigskommiffarius : gtb. am V. • %\ 
ber die Vehne oder Torfgräbereyen f Äetj 
Karte. Aarlch u. Leipz. 1789« gr. g. 
fries-und Harlingerland» nach gcjograph 
topographifchen , pby fikalifchen , Ökonom 
ftatiftifchen , politircjgieii und gefohiofatlidM 
hältnilTen: Hülle i79iS. 8« 

FREGE (Chriftian Auguft) ßi. dtr Pkii, PmJ 
Laaßf OfchatZiT Infpiktion, in ÜMTfaci^ 
1788 : g^b. zu Zwöehau biy Dilit^fck xjm 
* Gefchichte von Sachfen , TnUringen und 1! 
in rynchroniftifchciA und genealojgifchcn Ta 
Leipz. 1786. 8> Geogfaphifcfies Haa 

bey Lefung der heil« Schrifc, oder anden 
gelobten Lande redenden BQciier« xftiar' 
Gotha 1788* -^ ater Theil. ebtad. 17] 



i'iUlfeltmcC srar Kenotnirs def rcbSdlicliM und gif. 
^tUcD Pfiinzeni com Gebraudi der Stadt -uiid 
^undfijbalca. Kopenhagen 1796« 8- 

•er ' 

feUt(6iiftaT) . . . ZU . . . gib. tu . . . SS. 

EietoiiiDd That^ des Freyherrn Qa^nftiofl Hey* 
^ Meffin ?oD Fiamingi ifterTheiL Berlin 1795. ^. 

Ht (J. .. C .)•••*«'*• • •)• iT'** «i * * * 
ij§. -L^ben nnd Charakter Friedrichs T!» Kö'nfgg 

;%•« Preoffen; liebft einem zweckmäfli^en Ans« 

sogean^deiTen f Smtlichep Werken , mit Zufätzen 

.und «genen Anmerkungen heransgegeben. Berlin 

BSLEBKN (Jobann Karl) Kandidat der Recktit 
jjfiXi mrnf Rttfen durch Italien und dii Schwatz: 
, .gifc 'tm Frii/bitg am 14 ^uniut 1774. Jg. Mi- 
ss^ÄratögifcheBeaierkangen über das fchillemde 
^JColfil, von derBäftebeyHarzbnrg« insbefondere 
B mit Hinficht anf deflen geognoftifches Vorkon-» 
o'mam ; im Namen der Linneifchen SocietMt zO 
- Xesp^g. teipli. 1794. gr. 8* Bergmän« 

Bifch-mineralogirche Befchreibnng des Harzes* 
Mit 3 Kopfern. 2 Theile. ebend. 1795. 8* — 
». Kia Aoffatz in CrcUs ehem. Annal! 179a. «— 
• ^'G^ognoftifche Beobachtungen auf einer Re'fa 
I iwrh rtnni Theil des Böhtnifchen Mittelgebirgs; 
" §0i Birgm8Hnifcb€n ffourual 179a* St. 3 und 4. 
b4^:|llneraloglfch * bergmSnnifche Beobachtungen 
b lAf ctaerReifeiiurch eioen Theil des meifsner - und 
cng^irgifchen Kreifes zu Anfang des Jähret 
5Cj9t; iiend» St. 8- 9- m* — ^Geognoftlfcb- 
fetatgmIüMiifche Beobachtungen auf einerKeife durch 
TMftH » Camsdorf und einen Theil Thüringens. 

tVon 

buiail ^i Metiofiyiutift feyii. Man irermutkeK , es fey ^:«M6r, 
%^^jitmM)igtx Lehrer der RealfciiBlc zn Berlin « Wo et jctlc 
^l fsWaittrc. 

|ieAi]SS.aterB» Dd 



418 

(Von Sf' X. Fr.) 179a.; in Lempes^i Jfd 
für iii Birgbaukundi Tb. 10 (1793). \tß 
'^ BefchreibuDg der Aufbereitung ißfuMi 
Friedrich Auguft Erbftoln zu GroftCddoM 
Nachtrag za den über denfelben CUg i ät ll 
Magazin der Bergbauknnde Th. ^ o& f^ 
befindlichen Anf(ataet..?o|i.^. K:P,\v.9i 
S. 115 - 156. Nachtrag einiger tnincraMi 
und litterarifchen Bemerkungen' sn din ttt 
tungen auf einer Ifteife dfirth ThUrijDigiftj 
Johann Karl Trtuskben; §h99d. & 1(3) 
Z794. ^ind. Th. XX (1795)1 S. a3»3?i' 



^on FRENDBL (Stephan) k. k ,^ 

bürg: geb. zu * ^ . %%. Die KunAt St 
erziehen » oder umftXndUehe praktitdie AI 
lung eines geprüften und dem Klima ron{ 
und Oefterreich angemelTenefi Seideabam 
leichten BegrlfTe und unterhaltenden UaC 
denen kunftbefliflenen . Seidenknltur • LMb 
und Liebhaberinnen für kttnftigi Jietttt, 
thumsquelien in Frag - und .Antworten^ rii 
tet» und in zween Tbeilea eaCWorfen»' tt 
1796. 8* 

f RENER (Galt Anton) Pfarrei^ M ItihM 
Schweitz: geb. zu Lumm ijiu %%• ko 
Leichenrede auf den Hochw. (im* KojMCti] 
Balthafar» Abbten dea 'Gf^tteabanÜM St 
Luzern 1751. foL Andltditige^B^ 

§en dea bitcern Leidena Und Sterben« JeAl 1 
t« dallen 1756. iZt 

FRBNTJZEL (Karl Heinrich) ft«i^i. /Vyi|^j 

rath und gihgimir ekpidinndir /fiilrfltfi^ J 

Departement der auswärtigen Angdiga 

Ufk auch expedirifider Sekritar und Jtmdi 

der Madeuiie der injenfikäftiu zu BiHUi 

zu Bcryau in der Mttteltnark aiH 18 Afri 

^. «Geheime Gefohichte der Verfth^ 

der Fazzi wider die Medlcia. Hall« 11 

4 



i ^ CtÜar Borgia, HerEogi tot Vateit- 
Bo'Un 1782. 8* ^EimiDoi, odef 

tl dei Morgenlandes., a Tbeiie., Gera 
^ , f Schilderung der Sitten »ötfent- 

Inftalten u. f. W. von Berlin. In mebre« 
iden. ^ . * *)>. . ^ "^ Unterredang Köni^ 
As II mit verfc^iedenen Berlinirchen Ge^ 
, . 4 ♦ ♦ Üeber die Freundfchaft. . . 4 

reibunj; der vortreSichen Gemählderamm- 
rr grollen Künftler Frankreichs in der Ka» 
drehe Notre Dame zvl Pads. • » » — - 
ibnng der Beaamarchaifcfaen Bachdmcke* 
Kehl; im tmtfcken Mnfium 1784. St. 11. 
•480- — ♦Gefchichte der Mark Bran» 
{ vom Jahre 1412 bis 1640; im BirHn. 
Kaitmder vom ^. 1791. ^Gerchichtt- 
irfttrften Friedrich Wilhelm des Groflen 
ihre 1640 bis i6gg; ebend. vom ^>, 1792» 
sang der Gerchichte der Mark Brandenbarg 
IT damit verbundenen Staaten vom Jahre 
is 1640; ebend, vom ^, J793. — Meh- 
bhi^ndlungen in der Bibliothek fut Denker 
inner von Gefchmack (Gera 178a- 17%$' 8)* 
rfchiedene Abhandlungen in der Ute, und 
rzeitung. 



Daniel dottfrled) Lic. der AG. iWt ]3ai^ 
iLoMcißadt: geb. zu Colm in der Hef rfchaft 
tmürdm am 25 ^an. 1725. §§. D. de 
ifte to.rporis non ignobiii. Viteb«, 1^49. 4. 
tatmr uud fFirkuHgen des minietattfcke^ 
tM MB LäHckflädt^ durch Fcrfüchi und £f^ 
igen biftätiget Haue 1768» 8- 

:j0biLnli Gottlieb) M. der PkÜ. Advokat 
fnnr. Präff. zu Bautzen : geb. zU Schönam 

Ohutläufitt am 19 Febr. 171$^ §$« Pr. 

auod orthodoxe flatnendum eß » de meAeriU 

Dd % ex 

c&m and dsn drey folgcsdeti Werken find* ick 



410 



^' 



ige qua » fi¥i d$ ßgnis r$oriaHiMI$ 
3^725- 4« hncifchfa$ma , jhw BMä 

iamintale ^ oitt nfiüAgf: und AfiesHclMGr 
ren von dem » was ein Menfch ^q terM 
^a beof)achten hati wenir erlp-bnfdaaid 

8 lücklich fortkümtnen will. sBXnJitV.. 
echtfthaiTene Predigeri aU wahrhaftig i 
EhemXnncf . • ' . ^ ■ 1737. . . Dia 1 

heilfamen Refortnation in Schenau «ifil 
gewcfenen evangelircben Prediger, bM 
Gcfchichten der Schöhanifchen Kirchei 
Ijofi. 4- Weiber; alä (bbKdiiche, i 

mehr auch r^tbige und nOtzlicb« GefcMp 
ban 1741. 4. Gedanken von Sdialc 

Biidiilin i74i. foL Lied um eine 

Wandel und Handel« • • • 4. Dlt 

llchkeit und Detnuth derer Herrenhut»r a 
Bruders Ludwig von Zinzendorf in AnM 
Stndien; ncbft einer hlftdrilchen Naehr 
derFundatiou und den Fatis •der.Wlttenbi 
Univerfitäc. 1752. . . Abhandlong 

die Ohcrlaufltz den Namen und die Hob 
Marg^rafchuma habe. 7752. . i Abb 

von ein niid andern Adsü rücken Loiheri 
liun^ der Advokaten. 175.1../. V^t 

und nut/.baren Jiirillen. Wittenberg i\ 
D. di jure eonnubiorum , fpiciatim ü$ Em 
pmore & de caufa univ$rjali frohlUtdrm 
tum. ibid. cod. 4. ' PredigtkdJtec 

uderAnweifung» wie eine Predigt wol^ 
ZVL bf halten; ncbft einigen GedanlteD 1 
fchuldigx-n Verhalten in Anfebuhg dec \ 
ttiulik. Wittenberg u. Zerbft.T754* g.» ' 
seigc von dern Inhalte einea von AL Ahm 
cel hintcrUdVfien Mfcpt. unter ^cm Tit 
fioriA Lufatiai fuperioris natHralii., ; 
Entwurf zu einer freuudrcbaftlitheo^ Sl 
und liegrkbnirskoften-Cafla; Bu^iiTin X 
Ehefragc: Ob CS einem Ehccnanne anllXm 
ne trau y.\x fragen 1 wie lieb fle 1ha habci 
•r ihr gut gwnug fey'/ l^sg, /oU _ . ^ 



*r ^/ 



hiig' Ini^dienzien zu einem nnvergleicblich 
UaiiieB Hausmittel witfer alles Mifi vergnügen« 
MEo 1764. 4. Wie und was eine wahre 

ibe wirkt und tbot? ebeod 1766.4. ; Riet- 
ier&hes Denkmahi und Oberlaufitdfche Suc- 
MMieaDzeige der Marggrafen, Landyaigte, Lan« 
htopCmJCnner, AmtshauptaSnnert Lindesälte- 
I, Hofrichter y 0^eraaltskanzler, Oberamts« 
Anclefy' Oberamtaprotonotarlen, Obertmts« 
«tarim» Oberamtsnotarien, und feit 1717 reci* 
•em Adfocatorum Lufatkonmi. ebend. 1767. 4. 
rorgfirifl» Gedanken Ober die Materie : Ob es 
it Uliig zu vOnftheo, daft in onferm Vtter« 
I0 eine Special - {f^tional-Bibliotfaele oder Spe* 
-Lrad-Diicher-Kaminer zum gemeinen Ge-» 
idi angelegt werde? ebend. 1770. 4. Das 

Gott ift'einer Zeit vdo 600 Jahren init then« 
Zeit nnd Hnngersnotb heimgefocMte Marg- 
Uioa Oberlaofitz. ebend: 177 (. 4. Kur- 

iX^uil^wettemacbricht; in der Zittau, Nach^ 
tffU Etwas vor jedermann, oder kur« 

Ansrigong der allernöthigften WüTenfchaft. 
iffia 177a. 8. Rath und Tröft wider 

h und .Tod aas Gottes Wort ebend. 177a. ü. 
rwMM von dem im Mirggrafchum Oberlaofitz 
;dFShrten Rechte, der Vorritt genannt Bu- 
tt 1778' 4« — Viele andere kleineSchrifren, 

dne Menge Gelegenheitsgedichte/ worinu 
^ere Materien abgehandelt worden; 

V/L (JohMnn Gottloh) Ober felifcheir der Gar-^ 
!» prryir.^ns Dreidin: geb. zu Langeafalz am 
S|pt I7M« SS- Freye Briefe Über einige in 
ledioMreinfcbl^gendelhterien. . • . ^772. 8« 

0«.. G... W. ••) . • • ;9if • • , geb* 
.• • S^. Meine Gedanlcen von der Welt« 
fie tmiu einmal aufhören zu feyn , bewiefen 
4«r f^cpfiKhlicben Seele. ArDftadt(ojfif^^jAr- 

- Dd3 FREM- 

imH ■ . ■ ■ 

xwihai dfüto oichc ; ? icUeichi cod .' 



/ 



4«* 

f RENZEL (Johann Samuel) Broder JotaHill 

Notarins zu J^auixm : gib. am SkUk 

Obtrhußtx am- 31 U3pz 1794» ^i 

bang eines PhXnötneni «m BfMtab 

•Jfftchrioht von der ErbhnldiglEiBg'— 

Anguft d. x6 May 17(19 in -« Ubwaii 

^iiUn. Presd^n 1769; 4« >.. ■ . 

"• - ■ . S . 

fX£NZEL (Johann Samuel TrangQtt)i£taül 

.' Frivaiioeeni äerfilbm und PrdiMm 

i birg, witauch JFkißfibm imt Anmiw 1 

Gräjfenhaynukm : geb. zm SdOuam i 

^ dir Obiflaf{/Uatj46. SS- Üd» 

ntfng der Thierar«neykailft anf-Aluidi 

tenberg 1789. g. Gerichtlieh« 

Arzney wiffen(Schafc f Ur alle Stünde ni 

brauch meiner akad^mifbben Votlc 

• fthnmt ehend* X789« 8* Vm 

Wehemütter anf dem Landew iMfz 

«teverbefferte Auflage, ebend. 1794« | 

richtlicbe ' poiiceyiiche Anineywifie 

alle Stände und a^u iilu4mUfiknLy\ 

eb^nd, 1794. (, 

FK^NZEL (Johann Theodor GottUeb) ZM 
nau aufm Eigin in dir Obirl^^mai I 
"iS. * Praktifcbes Handbuch für. Ä«< 
«olibedienten » Kauf« und Hiuidd4e 
ie , welche in äen kurf Ürftl^ Sltdififi 
mit den Konftitutions • und Ibnad 
Verbindung ftehen , nachr Anldltu^g 1 
nen Landesgefetze. Auasufpireifii J 
fcbe Ordnung gebracht, Lremi, j^ipf.: 
tifcbes Handbuch f ttr Thterkr^Cemid \ 
nach »Iphab^tifpher Qrdnong, » Tb 

FSSSACHER (Eduard MariO Ordi^M Ar J 
JP. und gewähnlhkir Sonntiigsfn^Bm 
Virkmdigmg in dir Uojfam Mm.f^i 
JPaffau am zx Nov, 1709^ (S. Er 
deo srnm UHw Cbtm^ im llitli 



V ■ 



4*5 

Wieb r7jg. 4. ' Erbauliebe Lebreden von 

"' den Heiligen Gottes, ifter Theil, Linz 1753. a. 

*" ste Auflage. Augsburg 1766. 4. — ater Theil. 

' Aogsb. 1763. 4. Erbauliche Sittenlehren» 

in welchen abgehandelt wird , waa einem Chriften 

in feinem Stand und Pflicht in thnn und zu lafleo 

vorf Hut. % Theile. ebend. 1771. 8. 

SENTUS (Friedrich Anton) StaJtpfamr zu SeUiiz 

' feit 1783 (vorher Rektor der Schule und dritter 

Geiftlicher, hernach Pfarrer zu Queck bey Schiit«) : 

ß, 2u Erbach am 35 Sept. 1745. §§. Der 
enslauf aus Kinde&pflicbt , oder die Schickftle 
' und der Tod des Hrn. Joh. Friedr. Frefenius, ge- 
wefenen Conflftorialis u. f. w. Hersfeld 1783. 8« 
Gemeinnützige Kalenderlefereyen , aus alten und 
neoen Kalendern gefammelt. 4 ÖSndchen. Frankf. 
- 3(786-1789. 8- Ueber etliche Hindernifle 

' -der Erziehung und Ausbildung der Kinder, ebend. 
2786. 8* Bemerkungen über die Ziehenfche 

Prophezeihung und ihre Folgen; hauptfäcblich 
-ffir die in der Schweitz, längft dem Rhein«» 
Mayn-und Mofelftrom, wie auch verfchiedenen 
andern Diftrikten Teutfchlands befindliche Ein- 
wohner, ebend. 1786. 8* Der Lebenslauf 
•US Kindespflicbt, oder die Scbickfale und der 
Tod des Herrn Job. Friedrich Frefenius, gewe- 
fbnen Confiftorialis , Oberpfarrers und Infpektora 
'« ' der Kirchen und Schulen in der Stadt und Graf- 
^ flüiaft Schütz. Hersfeld 1789. 8* Allge- 
sneiner teutfcher Mufberungskalender, Erfte und 
rZweyte Probe. Weiflenburg in Franken 1789 u. 
I79t>. • . Dtih Dank- und Erndtefefle ächte 
'Ffcndentage der Menfchheit find» und eine wür- 
dige Feyer verdienen; eine Predigt» gehalten am 
Dink-nnd Erndtefeft zu Schlitz. Lauterbach 
■ 1795. 8« ^ Bericht von der Grafichaft Schlitz 
ibd den darinn beflndlichen Ortfchaften; in Bü- 
. Mings Magazin B. 14. & ao9- zi6 (1780). — 
VorflüilKge zu einer mehr diXtetifchen Einrieb« 
tung unfers äufferlichen 6fFenüicben Gottesdien« 

D d 4 fies ; 



4^4 



ftefi im-ffoHmat von «. • /Af Tirit/UL ! 
1786. yertheldignog diefer VorMUp 
den Apologien St. 3. ^787- — Anintli) 
fchiedöoen andern periodJfohen Sdiriftiti 
VergU Strieder IV. 469 a.' f. 



f. 



FRESENIUS (Johann ChriAian Ladwig) /«r)|{, 
Homburgifcher wirklicher gehHmir R(Uh » 
birg feit dem Jun. 1785» ^^ Mth grU^ 
fcher Ratk und Konfulini> ^^rbielt sa £a 
▼Qoi regierenden Herzoge voii Umniifehvifi 
neburg aus Höchfteigener Bewegung ^ 
kat aU geheimer Regierungsratb; war tQJj 
ordentlicher Advokat und Prokurttor l 
lUittelrheinirchen Reicharitterfchaft vnd 
Burg Friedhers; feit 1771; ward hier*) 
wirklicher Hof» und Rc^ierungsrath nmA 
Ifenburgifchtn Regierung zu Meerfaolsj > 
er vorher fchon dem Herrn Grafen von C 
Kath von Friedberg aus a Conßlüs gewel 
«uch vom Landgrafen zu Heffen - Darmift 
Prädikat als Rath erhalten hatte. .Wun 
als Rath und Syndikus der Mittelrb«! 
Reichsritterfchaft nach Friedberg berafw 
dabin, jedoch mit Beybehaltung des Ife 
fchen Regierun^sraths - Charakters» und bl 
Haufe a Conßlüs. Legte die ritterfcb 
Dienfte im Junius 1785 nieder/ und tr«tli 
HeiTen-Homburgifche als wirklicher « 
Rath t jedoch mit der Erlaabnifli , in Fr 
wohnen und andern frenndfchaftlicheii 
,ftSnden ferner a Confllüs feyn zu diirfeo) 

jp« Schlitz cm ao März 1749- SS- lo^ 

i VeriNhirBl 



kann eine, Schuldforderung durch 
lohren gehen? und kafln ein Richter voi 
wegen in Schuldfachen auf die VerjXbri» 
eben ? eine rechtliche Abhandlung. . Fnirüif 
3773« 4« Von der RechtmKingkcJt dei 

ftener, ebend, 1773. 8, Rede und 

tlber eine neue QeiVtsgebung in Teotf 
ebend,.i774. pQlemoQ Oiul Crttie 



' 4^$ 

über den Werth der Liebe; ein Kapitel aus der 
frnfcen Pbilorophie. ebend* 1775. 8- Em« 

pfindfame Launen. Fraiikf. u. Leipz. T775. g. 
Meditationen für Rechtsgelehrte, iftes Srück. 
GielTen 1776. — i-gte Fortfetznng in 2 BSn- 
deBf -Fraiikf. am M. 1777 -1779. 8- Ueber 

. die Austheilung der Ehre im Staate; einGefpräch« 
Tf^likf» Q* Leipz. 1775. 8- Nereis, in vier 

Gefthgen. ebend. 1776. 8* Neue Theorie 

ttber die Bewegung des Aetbers zur Erklärung 
des Magnetismus und anderer Erfcheinungen. 
Frankf. 1776. 8* Für Regenten und Suats- 

■iVoner, ifte Lieferung. Frankf. und Leipz. 
1776.8- {Eine Sammlung mihrifrgr ^ theils fchon 
gidntckter^ theils ungedruckter fhilofofkifch-po* 
Utifiher Abhanilungen), Entwurf eines 

neuen gerichtlichen Verfahrens. Frankf. u» Leip- 
M^% 1779* • • Betrachtung über verfcbiede- 

: se RecDtsfragen bey Einziehung der JefuitergU* 
-ter; in Briefen; bey Gelegenheit der Streitigkei- 
ten der Häufer Naflau- Onanien und Wied-Run- 
kel wegen der Güter des Klofters und nacbmalU 
gen Hofpitals Befcblich. ebend. 1779. {{. Zwil« 
finge fürs Theater ; zwey Schaufpiele. Hersfeld 
JL780. ^ Ueber Teutfchland ; dem Genius 

. des Vaterlandes und feiaem groffen Kaifer gewid- 
met« Cff^ien) 1781* 8- Hermann; ein va- 
terländifcbes Schaufpiel. 1782* 8« Die Er- 
..fcbeinung und Junker Fritz. Mit Mufik, Speyer 
iTga. . • * Das Jahr 1783 , eine politifche 
. Voriefung auf der königlichen Akademie zu Bo« 
ftoo im Jahr chriftiicher Zeitrechnung 2050. Ge« 
druckt mit i78:^ger üchriften. 8« Hermann ; 
«in vaterlündiiches Schaufpiel in 5 Aufzügen. 
Frankfurt 1784. 8- *Die unumftöfsiidieti 
7- landesherrlichen Rechte 9 und die Gerich tsbar^ 
Vvkritdes hohen Haufes Solms Über das Klofter 
Arpsburg» und die klöfterliche völlige Un* 
" ter wUrfigkeit mit den daraus tlieffenden Ver« 
UodUcbkeiteo und übrigen Xchten VerbVltniflen, 
1785« foL * "*" Ueber Frankfurt, ans der Brief« 

Dd 5 tafche 



.•■ -. 



>• • • 



436 

tarche eines Rair«ndan , . • ¥791. 
Kcichskricgsheer und Kaichfekrlff;. Smhi 
Wiinrcha» der hohen Reich tgc>nariUttt | 
met. • • . 179a. • • ^Teutfchei Krh 

Mit: Mufik. • . . 1792. , • -» 4i Wann ft 
nopolien rrhüdiich, wann unrchXdlichf ! 
nauifehru Magazin von 177H. «S. j^Qp« t 
lun^ Über die frage: Wann ilnd Mail 
fchtfdllr.h, und wann find fia unfthVdltdil 
S779. St. 44. -* ^ Ueber teutrchcKItffl 
<*ineRi {gemeinen Juriften am Mayn ; to & 
SiaaUanzBififM Heft 15. S» fff, 1790- ** 
fchiedtiie Anffürze in andern periodircbai 
ten. •*- Hafte ehedem auch Antheil 1 
Tchen Jourualcn. — Vergl. ßf^iUHtk 
richten I und Stritdtr IV. X79 u. ff. 

FREY (J. • • .) Lihfif am G^mnaftum m Ba(i 
9Bii . . . SJ>. Auawaiil der Leben und 

J;rru. Bafel 1790. M. 

FREY (Johann Daniel) Pff^ir m Igßait im 
IhrnißHdUfekin feit 1761 : g9b. zu tf^ixk 
iMrmfliictU/ckiH am 9 ffiU. 173.). %%» H 
tien und AuiTütie im kriHrchen Sylph 
X753 kia 17571 ^^ diefea Wochenblatt a 
LebfiialHuf und Hckehrunt^fiRerchiohta di 
r'abbiners Well» Krankf. 1759» M« B 

ocsn und Aufrucze in der iVankfurtar gel. 
von I7S9 bia 1771. In der Daroiftfi 

Landzeirunx dca Jahrs 1777 r Uhren eile 
unter dem Namen Ißftadt vbn ihm her« — 
Stfiedtr U. 4, S. 301 - flS4, 

FREY ( . • O ihedtim Majer bef^m SckwritMn 
Saiis-Samade in kliniffl. frambflfikiU 4 
f%\H jeizigiT Aufmtkalt iß unbikannti gtk 

/>/... Sl>- ^ ^% lyr>Hn« für Ta 
A Frunrforr 175.:). 8- ^Sucratc ruft! 

Uefcrlption de ia cnnduite ^conomiqoa j 
il'üki payfao philofopba. {ifi riui U$b^it 



9B! 



4*7 



MoHntiu ITtrzMfehin Bwhs). k Zaric 1763. g* 
L« Voyage de Steile de Baron de SUiifel. • . • 
Le Code des Loix de l*Imperatrice de RulTie. . . • 
Lettre i Mr. VAhh6 G. Th. Rayntl fbr U vie de 
feu Mr. Pierre de Roques. d Bdle & d Leipfio 
31784- 8. 

£YBERG (Tmin«nDel Gottlieb) D. dir R, kurfürflt. 
SHckßfchir Hofrath und l^icB^KammirkanruUni 
Mu Ihisden ♦): geb. da/eihfl ij^2. §§. Com- 
tnentatio de ftito cencilioram tempore apud Ger« 
manos vetercs. Vitemb. 1755. 4. D. de 

^retio lef^ali« ibid. 1756. 4. D. Inaug. de 

aedibus exuftis & rainofis» vom Richt$ dir Brand'^ 
flitlen. ibid. 1761. 4* ^ Abhandlung ^ daß 
tinim Ri(htsgtlehrten die KiAniniß dir LandwUrtm^ 
fchaft unentbehrlich fiy. Dresden 177^* 4. -* 
Vergl. ff^iiälichs Nachr. 

EYBERG (Karl Daniel) M.derPhilofopkii, Bacea» 
laureus der Theologie , und ordentlicher Profeffor 
der Logik und Metaphiffik auf der Univerßtät xu 
Wittenberg: geb, zu Dresden 17:18. SS« De 
abfti<)CDt^iA primorum Saxoniae £leä:oruiii princi« 
pam in fufcipienda iUbiliendaque Lutheri doftrlna, 
D. 1-3. Viremb. 1752. 4. Supremum of« 

. fioium' Val. Em« l^'oefcheroy Theologo itnmoi^ 
tali, perfolutum in academia Vitembergeoii. Lipf. 
3?53- 4* Commentatio de iis » qni furciv« 

aguot gratias, & in angulo & ad aurenii ad lo« 
cum Senecae L. IL de Benef« c. 93« Vitemb» 
375s* 4* ^* ^^* ^^ fermonis ambiguitab» 

ad evitandam falfiloquium. ibid. 1756. 4. Di$ 

furcht quält mehr, als das Uebel; iime MK über 
Ck. L. VL ad Famil. ep. 4. 175g. mZeu 

teeugeut iins vorzügHchi Bequemtickkrit unfrer 
SeÜiU. • • • 1758» • • Pr. de'voluptate e« 

fonfiitionibiia iugratis. Vitemb, 1760. 4« Cur 

Üben« 



>) K!ih bat ikq aicht» 



41« 



!ZS9! 



libeoter homines Id . qaod vtfllnt« eredintf 
1761. 4. Pr. de voluptate» « Hl 

erga alios ar munifica voluntatf?» IbM, rjt 
Pr. II. de caufis obfcurloribus « cor hoora l 
nem interdum oiiio perfeauaturt ad locom 
tialis L. I. eplgr.' 33. ibid. 1767 & 'm 
Pr. de nimla beiieficentia grati animi imped 
to. ibid. 1777-1783. 4» 

FREYBOTT (Johann Kafpar) •..««.,. gtb.z 
%%. Leichte Methode zur f^riindliehen Erlei 
der lateioifchen Sprache; f(lr Privatlebre 
Schulmünnert die die Jugend zu öffenti 
Schulen vorbereiten foil<n. Ramherf; und \ 
biirg 1790. 8* ^dk, Bat/irs kurze E 

tung zur griechifchen Sprache, durch einez^ 
tnäirif;e Analyfis und mit andern nötbigei 
ffilzcn vermehrt und verbelTert. ebend. 1791 

FREYER (. • .) Deehant zu Pappenhiim : gtb.xn 
^%. '^ Neues Gefüngbudi zum Gebrauch 
{^ftVntlirhen und Hausgottesdienfte In der 1 
gräfl. H^^rrfchaft Pappenheim; nebft einen 
hange einiger geiftreicheo Gebete» Pappen 

1789- 8* 

FREYTAG (Friedrich Kirl) . . . xu , . . gtt, m 
§§, Troft der PhitoropHie; aus dem Lateinil 
des BocthiuSf mit Anm«»ikungen und Nachrlc 
die Gefchichte des Originals und das Labet 
Verfäffers betrcfl'end. Riga 1794. gr. 8* 

FRICK (Albrecht Philipp) D. der Ä. und ordenti 
Ptoffjfor derfrlhen ßuf der UniverfitHt iffe h 
ßHi(^ wie auch feit 1779 herzogt, Braunfcku 
IVolfenbmtlifcher Hofrath : geb. zu Eßliugei 
38 ^pril 1733. SS. Comuent de parepn 
piria religioflie ducentia abhino ' annis in 
Helmft 1755 4. D. de refervato ei 

iiaftico ex mente pacis religioOie ejuique tÜ 
bus & fatia usque ad pactm Weftpbalicamj 



4aö. 



■ 1 



ineraoriam fecundi Jobilae! pacis rtligioßie. 
'755* 4* ^' ^^ teftaniento parentum inter 

liberos privilegiato jure civili iine fcriptura iova* 
lido. Heimft. 1750. 4. D. de relervato 

ccclefiallico e oente pacis Weftphalicae, ibid. 
I757* 4* GeHanken über das Umbegniflichi 

, bey dtm ftültm Tod hofnungsvoUer Firjonen. 
ibiud. 1759« •• D- Fiores fparfi ad jus 

caefareum de eleäione pontilicis. ibid. cod. 4« 
D. de aracrorum fan^titate. ibid. eod. 4. - . D» 
de iide antiquarum licterarnm iofeititurae receo- 
tioribus majori, ibid. eod. 4. -De clericö 

fidejuflbre meletema. ibid» 1760. 4, • D. de 

fide antiquarum iitterarum inveftiturae recentiori- 
bas majori, ibid. eod. 4« De numorum & 

rerum pr^^tio legali. ibid. 1763, 4. D^ 

J'urejurando per genium priccipis« ibid. 1768« 4* 
)^ muneribus ob diem natalem Servatoris dar! 
folitia. ibid. eod. 4, Frogr. de diverCs ho^ 

norum generibus angelis tribui folitis« ibid. 
Z769. 4. D. de jure bonaefidei pofieflb- 

ris circa frudlus e re ailena perceptos» ibid. 
eod. 4. D. de jure.bosae fidel poifeflbria 

circa fruftus e re aliena ^erceptos. ibid. 1770. 4« 
J). de juribus illius, qui alteri ad emeodum cre« 
didit. ibid. 1771. 4. D. de teftamento 

aullo infcquuta lieredum ab intellato adprobatione 
Aaoqnam in formam teftamenti validi reconva« 
lefcente. ibid. eod. 4. D. de vi6h>ri8 jure 

circa facra in terris initae pacis formula ipG ceiHs, 
Ibid. eod. 4. D. de Hbello aftionis ob lae« 

fionem enormem inftituendae non disjunktive con« 
cipiendo. ibid. 1774. 4. Libellus fiugu« 

iaris de revocandis tarn rebus aiienatis quam nu« 
BIS folutis imminenti auf moto concurfus j.adlciQ* 
ibid. 1777. 4. D. de indebitum iblvente 

per ignorantiam juris civilis ad indebiti conditio. 
nein admicttndo. ibid. 1778» 4- D. de ex« 

ceptiotie liiterarum refpirationis & vei debitoris 
fideJBfloribus proiicua* ibid. 1779. 4* Li« 

belltts Angularis de debitoris demortui creditori- 

bus 



4J« 



mm/mmm 



bn« hyt»othe»rit8 id reparatldn!« bncflcfiM 
«nittendif. Ibid. 17K4. 4» D« i:]m 

juris Romani renovafo juri Labecanfl ad 
Ibid. cod. 4. Theres juria controvcrfl. 

'7^^' 4* ^* ^^ actione «xercitori«« 

eod*. 4. Oratio de C«rolo Guilielmo 

dinsindo Dnce Brunfuicenfi &' Luneb. Her« 
Sa^;'! & Toga acquc Magno «^ habtbi« 
1794. 4. I). do jure cxpellendi vlU 

ob moriitn in f^Ivcnda annua penftone faft» 
prlmii fecnndutn jiira Ducataa BruDfuico«! 
pberli^tani. ibid. eod. 4. D» de 

fcrlptiono compcrnOitione noo obftante« 
f*od. 4« •— * JlrbtiiUti OH dit Hliim Httmj 
frMm gtlthrten JXiilung» «^ yergL Weil 
Nackr» 

fRTCK (Viktorinna) ä^t Prnmonßratinfir' Orim 
Proftjfnr der ThtoloPtt im Kloßer RoMtni 
ueh. zu MVtskirch in Schwaben amt% Man 
§S. Philo, hiiloriii Gandidi D. in L. IIL Di 
T. ;{5« de ftatu monachorum & eanoDicOtui 
KUlarinni» qua contra nonnulloa hvpercri 
tncthodo analytica demonftratur: I'racdioi 
tcnfca canonicorom regularium claffi jnre 1 
mcfarl. Koggcnburgi 1771. 4* 

fRWERTCH (Jüfepli KcrdinanrtJ D. der AQ. M 
aeb. m . . . S§. Da« Pollinifche Dekokt, 
die veipigenden Wirkungen der wtircbeti \ 
fchatlen wider die Lniireuchc und mehrer« fck 
Krankheiten. Wien 1794» gr. K* 

FKIDERICI (Ernft Ludwig) Prediger t^^Uki 
(Torhcr zm Kahlebng und MoldeniO iM He 
thum Schleswig : geb. «» • • • $$. Pauli 
an die Kümer» Uberfetzt. Hamburg tTf 
Predii^fcn am Püngftrcfte gehalten tina auf 
ftenliefehl in Druck gegeben» SchleawigZ7g 



^ ' ■ ' ■ 431 

DERiCt Oohann) Pfarrer xu Ifta in 4er DWces 

jfremtzbwrg im Eifenechifcheu : geb. zu . . . §§• 

• erfindliche und erbauliebe Einleitung in dts pro- 

^> plietifche Buch N. T« die Offenbtrunj^ Johannis» 
10 vier und fechzig Eingangsreden zu den gebaU 
tenenVredigten ücer dafleibey welche die ganze 
OfTenbaraDg nach ihrem Hauptinhalt in lieh faflen» 
vdt Beydruckcng des biblifcben Textes , flir ge« 
«Beine Chriftenleute in Druck gegeben. Eifenach 

CBK OTilbeim Chriftian) Kaniiiat ii$ PreilgtamU 
tml MäMulektcr zn Marienburg in Lieflani : geb. 
te • • • §i^- Handbuch zur Gefpüichte Lief<» 
Ehft*^<>d Kurland'sy zum Gebraadi fQr jeder« 
MmA. 5 Bündchen. Rig> 1791 * 1794. 8« Bey- 

trige zur LieÜändifchen Gcfcbicbce. Riga 1791. g» 
Fhyflfch- ükonomifch •> und ftatiftifche Bemerkvn« 
ges iron Lief- und Ehfilandy oder von den bey* 
den Statthalterfchaften Riga und RevaL ebend« 
1794« 8* Ueber Rufslands Handel » land* 

larirrhrchafclicfae Kultur« Induilrie und Produkte; 
üebft einigen pnyfifchen und ftatiftifchen Bemer* 
kügen* ifter Band» die nach dem fchwarzea 
Jf eer zu gelegene ruffifche Provinzen. Gotha und 
St Petersburg 1796. 8- -* Etwas Über Leib« 
rigeUfchafc und Freyheit, fonderlicii in Hinficbt 
ttf Ltefiand; in Hupeis Nord. MifceJL Sr. 17« 
S. 744 - 76g ( 178S)« Erfter Anfang zur Kultor 
dbr Ueflanditchen Bauern;* ebeni*^t. 19. S. 524* 
IS46 (i789>- Wegen einer ttemeriuing Über die 
in Uetfand zur Brttdergemeine oder zu den foge« 

• Badeten Herrn h u thern gehörenden Bauern ; ebini^ 
fit. mi. S. 464 • 475 {xigo)* Fragmente zur 

Gefchichte Uefland8> befonders der Sudt Riga, 
Mü einer nodi unbekannten Handfchrifc, mit An* 
Jüaiknngen begleitet ; ebend. St. s6. S. i - 240 
ijj^i), ZuverlSffiges und auf wirkliche Er« 
Abrang gegründetes Mittel gegen das gefrSflige 
Infekt» weiches vorzüglich das junge Koggengras 
ved«eret; m Hepels Neuen nord* Mlfcell. St. 12. 

S. 



* , I 

■ f 



43 > 



8.539-546(1795), — Bf ftntwortmilK d 
ge : Wie Gctraide und Mehl 10 MagkclM 
unverdorben erhilten werden ktnn? iki 
wähl Ökonom. AhhandL und Preis fthHf^^ 
dfe ftfyg ökon. Gifittfch. in St. Pttitslmrg 
Jeher Sprache erhalten hat B. i.S.a5^»a7g> 
Von der Kultur dts Weinftockf in rnflirch 
vinzeti; eine I'reiirchrift; ebend» B.^. I 
^^5 (t790« — Ueber die Vertnimni 
Zimmerlufc, vorziif^lich in KilckficbC tuf 
täler lind Krankenhäufer ;' eine Preisfciii 
deti PrHsfchriften und Ahkandtnngevi^dir 
freuen hkonom» Gefellfch, in St.'P§t§Hkm\ 
(1796. 8). 



t • ■» 



TOD FRIICDBERG (Karl) S. unten Ritter MttLL 

FRIEÜBERG. 



f« 



FRIEDEBORN (P. . . H. . .) Kalkulator m . 
Preußifchen ; geb. zu . . . %%, Tabdlc 
RatiuniMiy Portionen nnd Yl^ifahgMtft 
Schemata zu Quittungen und EiDgftbeii<'d 
zu Erk'ichteruni; ihrer Aui^be und^Eh 
In Campac^ne. Stettin 1791J ü. ' ate-A 
ebcLid, 1792. 8' 



-I I 



FRIEDEL (Chriftian Ludw?«) kdnigl. Primffifibf 
fnergerichtsrath zu Berlin: gib: M 2Sfri 
4 Auguft 1754. SS. '^Beurcheilung der'i 
lin crfclilcnenen Abhandlung' über die Frag 
df-r >K^eiblichen Nacbkommenrchefk: ' der I 
Gebrilderc, Markgraf Friedrich und Mi 
Heinrich zu Brandenburg- Sch^edtf die a 
Herrfchait Schwedt herauszuzahlenden 
zu gleichen Theilen zufteben mliflen?' 
1789. Fol. * Beleudhtung der Bern 

gen über die Ausführung der Geredhcbi 
Prinz( fllnnen des Markgrafen Heinrieh sn 
denbur^- Schwedt u. f. w. ebend. 3178 
'V' AuflfUhrung der Gerechtfame der Prinz« 
des 2788 verftorbenen Markgrafen Heinr! 



==— 433 

::>Bff«idtiiburg- Schwedt wider die I^rinaeffianea 
k^ 4^x771 verftorbeoen Markgrafen Friedrich, we- 

f;ea det ReluitiQns - Kanf- und Heliorationsgelder 
Br die Aemter Schwedt, Vierraden ^ Wilden- 

'; krach a. f. w. ebend« xtSq. fol. ^ Gegen* 

^ «aaftttirang der'Ge^echtume der Franen Prinzef- 
finnen Töchter des hochfei. Hrn. Markgrafen 

. Friedrich Heinrich zu Brandenburg -Schwedt, 
kfinigl. Hoheiten^ Appellantinnen , gegen Seine 

U henEogl. Dnrchtaacht, d(en regiereilden Hrn. Her- 
zog zu Mecklenburg - Schwerin , Appellanten* 
cbend« 1792« fol. ^ Gegendeduftton der 

/ Gerechtfiinie der markgrtCff« .Heinrichfchea PriA- 
seflinnen , königl. Hoheiten , t Appellantinnen, 
jcur Widerlegung der weitem Darftellung.der Ge- 

: .^nclitfanie der markgr^il. Friedrichfchen:.Prinzef« 

;' üoaeii^ .köDigl. Hohekenv Appellanthmen, in 
der markgräfl. Schwedtfchen '«Sacceflxoffiangele- 

"- geoi^it. ebend. 179a.. fol^. • 

V . ■•■'■■ 

f FRIED EL (Lonife Beate Anguftine)gebohnie 
UXKKCHT; z» Berim: geh zu Oollkowin Pom^ 
«#ni;4ima8-iVbf;. 1756.. $$. Gründlicher Un- 
tirricilt zurSelbäverfertigung aller anr denkba- 
fCD. Könditorey waarei»; eiii Handbneh tarn Ge- 
Imack, ^Br Hausfraueiit Köche nnd Köchinnen« 
y- .-A.TM<^ Mit Kupfern. Beriin und Königsberg 
r iäp94ii)8^ "^''^ Gründliche Unterweifnngen für 
^.\ riii)0ci^t*fniuenxiaimer'^ welches ihreSpelfen 
r:'ail£^inf(-ftio<!'wibhlfchmeckende Art fetbft berei- 
y. <ten wUIV ieLi Handbuch «um Gebrauch für Haus« 
i> ftavcB^ >fS[öche und Köchinnen, a Theile. Ber« 
h; Ud» Lapsif nnd Königsberg 1794. g. 



rc 



• k 




__ ICH (Johann Paul) Paßor z» Cammin im 
iMkcktiuburglfckent gib. iu^ . . . SS*> - Voll- 
7. ftCadige Real- Concordant über das neue für die 

, " lABgL prenfikchen Land«. beftimMte Gefangbuch. 

. Schwedin and Wismar 1788- 8« ' 'f Ui* I^icb- 
hftber von Kanarienvögeln, Er£üiningen« Schwe- 
rin 1790* 8« «^ " Erfahrndgen* fOr Bienen- 

tB AoSg« ater B» £ « <rean- 



434 



SK 



i'.e ' i'i'. 



' freundet ncbftAusiügert auf dfnkeftfirl 
. diefer Art » bcfonderi . vom kUoftllchtn Sei 
und von M«|(«f.infl6cifen, Berlin X7^. gi 
crltrono HeyCpiclw xur blrlHuternng d9r g( 
eben Sonn - und FoiltegsevaDgelieUi fllr I 
Schallthrcr und die httuflichc £ri»uun| 

^79;^ K'« K* Glaubwürdige Pr< 

huiigen in Hi^rplclrn xuf Heruliigungi } 
nad Uutrrhiikiinc. pbendi >794< t* -" 
A^fßtBt In dir MoDaUirctarih von luul l 
Unburg« 

FRIEDERICUS a JKSU, önj demÖrtlm dir m 
i$n KarmtlUir Baffrlfchir ProvinMf j 
jingsburg: cib» «m . . • te Aiytrü . , 
OuaelHünei iiicr«e^ frfponlioaibua ooncl 
pro omnlbui aoni'üumiuicii ac praeclpi 
• inuCllltatoin coiicicinatorum explanatae. ] 
Aug. V!nd(*l. LT?^. H« HiiHgßi 

nionbuch für alb Sonn ^ und FfßMg$ di 
iingiriehiiL Augsburgs 1777. %. \ 
vuD Kempen 4 liilchir i>on dir NiukMm 
HifcmsRegtbin. t/oii fi. Fri^dirims a:^0i 
J777. 8- Klnnt HcMii$fmi% »d 

Ijib$n9bAfchrilbung dir htiUgm lOdMtfti 
gifügtin Sittettiehnn für tOU Tag^ dm 
a Thailtk ibfind. i77K»'S* « JmvAi 
ffofiphinUeher Andacht für dk nnm M 
und alli Ffßtagi dn kM. ^l^uiiri Jf^fipki 
1779* V* Uilirtria^theoloaia bb« 

partita» rx operibua BenedIftIXiVrP.lli. 
oafibui confnentlaef de mandato ejoades 
iitis & refohiiia. coUeäUf acdoftrinla' 
Aquinativ arcommodata & lUuftratat Ri 
ibid. 17HO* 8« Leaicon rorfptQilfliUH 

tipUeetn rucrue (crlpturae r«n(\im ordlnifi 
tico continrni» ibid. J78a. H« * lÄiu 
gulUni ßglunniniffi in i) ßUihtlm^ mti 
ifMJ'chtin übirfit^t ibind. 1781. g. 
cun theulaKioum, ibid. 178 )• 8 naj« 
Dnch dir hiU, Evungtlim und Lil^ma 



f 



43 f 



i-..lS9iä>iM'Fsflt4igi des ffahnsfamt gimrimützU 

'•.:*^m SüUnlikrm. iflir aikr fonntägUckit TheU. 

5^. lAtmi. 1785. -^ a^ otUr fefltaglkher Tkitt. 

h ' ^Hni. 1787- 8» Kurzgrfcißth heüiges Com* 

f.:mwüon6u€h omf jeim Tag dir Woche, ebend. 

r '■ X788* XA*' *" "• Qua<lnturB circuli abftrafte de« 

i dufta» geonekrice demonftrtU» oon dobio ex 

iPeripherb foU, fod e certU partibos phyfices 

oftenia , calculoque ex bU de femetipfo pro peri« 

pberia, ac diaoietro.Ce prodente» ac deaam ex« 

perimeotis esaäüfiimsi» cerroborata. • Manobemii 

X790. foL • .. . CkrißlkUer Sesrienwecker, oder 

mmmuthige Udfg^ * Mefi -. Bekht - Communion -> 

' Abend-Lob^miADankgebttiru.f.w^ Augsburg 

1790. !«• • - 

iblXNDKir <Qatid) jOd^elfir BanUr .sau Berlin z 
^ .gfb. tmX'önigsberg iH Preußen am 16'Decsmber 
.^ Z75x: SS- Lefebuch für jfidtfche Kinder, zum 
i: . giften der jUdifchea Freyfchol^ ' Berlin 1780. 8* 
1:« "»Worte der Wabrbelt iiiid^d*^ Friedend tn die 
i>: gefiimnite jddifcbe Nation ; vor«tt|tKeh äh dieje- 

■) Jilgen f (o unter itm Schutz^ dea glorreicfaen und 
JiicmfsmiCchtigftebKftirerjQnMhallileben; aus dem 
Rr Sebrilifthett (des Hrn. IVsffelf^). ebend. 178a. 8* 
|K.*Glebete der Jnded auf das gan^se Jabr$ ' Über- 
p'ürtst nnd-ürife erklKrenden Anmerkungen ver« 
i\'f leben <nebft einer Vorerinnernng über das Ge* 
^^:itet)« Teutfcb mit bebrKifchen Lettern, ebend* 
>V S79L g. ^ J^ofes Msndelsfohms kurze Ab- 

) knidloBg Ober die Unfterbllehkeit -der Seele; aus 

' >dfs HebrKifcben überfetzt . Berlin und Stettin 
h 'XTt?* 8« ' S^ndfcbreiben an die Juden« Ber« 
priiB 1788» 8* >^ ^^^ Prcdif^er; aus dem He- 

7'Ariifcben. Hebft einer ?or«ngefcblckten Abband- 
'/* Ihm Aber den beften Gebrauch der heiligen Schrift 
.Sla'-pldagogifdier RUckficht. ebend. 1788» 8. 
(liAktanftOckey die Reform der jadifchen Kolonieen 
rjfe des "Prenffifchen Staaten betreffend, ebend. 

S^gg« %» Vorrede zu Aaron IVolffokms Ele« 

g|antarbirh fttr Judenkinder Ok f. w* abend, 
ri Ee a X79X, 



des Achnat ; efiena. 179Y« 5t. 5. 5. 4' 

Korth V oder 4er DemagoKenfeind ; eiae 

fche £rzKhlong aus dem Midrafch ; $bm 

S. X17* 119. Antwort der Juden 1d dei 

Lothringen auf die der Natiöaalferramm! 

der fämtlichen Stadtgeniline 211 Straaba 

reichte Bittfchrift, Uberfetzt; ibmd. 

S.3<i-392. Feyer der Beriinifchei 

fchaft bey der Ankunft tind dier Vermilh 

-( PHnseifinnen von> Mecklenburg^* Strelitz 

1793, dre]^ <2e(tichte ; ibenä. 1794. St.' 

ktztirt Gidicht ifl auch hifonäirp unUr J 

, TiUlgiäfUcktHeiräifckimtTtMtfihgegiä 

über: Rofenlied der Korahiteft]; bey i\ 

} Vermäblungiftyer der ki^nigL Prinaen 

* PrinzeiTini^en Mon MecktenbarB-Strelita& 

gen in der Sjniagoge «a fiepfln, Decen 
• (Naoh P&hn 45). Berlin 1794»- gr, 8)« ' 
rieht von phyiikalircheti »VehhcbeD aoi 
ibind. St. XI. Auch iß vbu liU» im iim 
der Berlin. Monatsfchr. ein Kommentar 
jio Pfalm» welcher auclf abgedruckt Ä, 
Mendelsfohns UebeHetzQn(( deä xxaPflili 
Friedländtti Kotemehtar darttber^ beleni 



A9) 1 



■' 4 ■ • •. 



♦17 

(Kall Julius) SikrHar hitf dem Kotifißc^ 
fimm ketvityihr Kanfeffion zu U^Un (privatlßrte 
.£.tftee Zeitlang ;Sa Berlio): geb. zu Sagan in SekU'- 
\ ßm 175Ö. SS* SitoaaioBen » joder Verfacbe in 
-x Aofonicbeii Gediobteii. Leipz. 17(2. K« Eine 
'. Iieot f ermehrte Orit^iotlausgabe der Situazionen 
' «rrchien in erften Tfaeii feiner Gedichte^ Wien 
. xjilS fr * Des alten Gottholds Epiftel an 

• die Doffnatiften« Berlin und Leipzig 1784« 8* 

• Leopold. Wien 1785. • • Ueder der Liebe 
- und Freude. Leipz. 1787. 8« ■' Eberhard der 

f ( .Snnfchebart 9 Graf zu Wirtemberg; Skizzen aus 

..firinem Leben. Leipzig und Stuttgart 179». 8* 

^ Itfbes Wilhelm Penos, des Stiftera voa.Penfyl« 

vanimi; aus d^m Franzoiifchen des Hrn« T. Mar'» 

JiBäC. Strasburg 1793 (eigenil. 1792). 8- Zeich- 

E\«Aiili||en von Menfchen nach Gefchiehte nndrEij- 

) ^Urning, yftes Bftodchen. Hamburg 1794. s. — 

i. ^tnaiden des Sehers Aliba beyZoroauers Grabe, 

o (dn Verfncb Über die Unfterbiichiceit der Seele) ; 

u) im ieuifcktu Merkur 1785. April S. 30-«. — 

Launen und Epigrammen ; im teutfchen Mufeum 

^•V-978& — - Gedichte im Gtftting. Mufenalmenacb 

f\^ und in der OIU Potrida« 

UDMICH (Karl Wilhelm) gHaufHr ffude und nf- 
f'.\fiutikkir Lehrer der franz'dfifckeu Sprache am Ly^-^ 
^v0ßm auPrenzlow: geh. zu . . . SS; *Uq- 
ilA tarridt in der JudenQ>rache und Schrift ; zum 
k .fiebrauch fSr Gelehrte und Ungelebrte, Pretiz^ 
UAow iTtUh 8« il/nUr der Zufchrift fleht fein 

kpUSB AUGUST f Prinz von Braunfehweig'lToU 
.jSisMlte/^ Oele^ königl. Preußifciter General von 
f.^Jm Jufamterie feit 1787 $ Chef eines in Berlin lie^» 
if gfudm JM/anterieregimenU f Büter des fchwarzen 
.^^dlsnhkuif 'Gouverneur der Stadt und Feflung 
0mlßn^. Jhmpropfl zu Brandenburg ^ emi Eh- 
JhjmmiigUed dsr JkademU dir mjfenfchaften zu 
YkJMiäi I . MU, Braemffktefeig am ^ Okt. 2740. 

E e 3 



L*^* 



\ 



458 

SS. «"CoiiflÜerationi föpTii t^ dblbiMEfi. 

clez2a dei Romim; trad. def litonteTootai.. 

. lino 1764» ig. * RiflffffiwiDi crihdieilt 

Carattere e legefta d*Alefifiiniro Magoitf. v 1 

1764. S- Franzi fifch. ^m4. g. • Jh| 

Lond. 8* * Glücklicktr'Wüfi; Hm U 

• aus ihm Franrößfiken UäitfitMi^ Bramfc 

3764. g. ^ Rggutus; iin Trmufffh 

Am Frttnxöfifikm UbirfeM; Potsdam i^t 

« Difcotirs für les grands hoftttk^. dfierliii.17 

' -Franz. ütberfi van Brandes Arkubu aHj 

düös. • • • Las confeiU '& les naüfai 

Filpaff i philofophe Itf dien $ ivff_ les iiHti 

de U v!e. i Bronfvic 1792. 8^ ^ -Amituti 

Gedichten im Gefcbniack des Gi^oort« ' 

FRIEDRICH KARL, Fürft von NEUWIED: m 
Nimuied am 25 Bit. l^^t. SS* Abdmifc 
^Promemoria, welches er bey dem K. Reidu 
nerg^richtim Juh. 1792 Qbergeben laflen. 
Vergleiche ihit .feinen Unterefaanen nad* 1 
falfche Angaben betreffend« Nenwied. feL -^ 
fchlcbtserzfihlung von der fehr mefkwlri 
unerhörten und ungerechten VelriblgQO|{r K 
rungs - und Vermögenaentfetzung dea Fttrfta 
Neuwied » woraus mehrere äochwiditiff^fi 
mina comihunia ^Statuiim Iin]perK dar|p!Ciui|i 
den , zugleich Recurfus ad Comitia ergriffta \ 
Von ihm Telbfl: ver&ffet. 1^. fcl. ^1 

trag zn der Recufdcfarift deb iFürfteft väa ! 
wied 9 worinn über *20o Unwahrheiten , ' wi 
* gegen diefen armen , widerrechtUok^ VflIM 
Fürften in dem geheimen Commiffionfbcdaht 
deifen Anlagen Vorgebracht \^rdtii fiul^^d 
zeigt. Von ihm felbft veffaf8t«'j««'(t7i^ 
Zweyter Nachtrag — 'eine Widerlegaiujpä 
von einem anfehnuchen Oite bergeMtab^ 
xn^rkungen. Von ihm felblft vifimt^^ iMgj 
Dritter Nuebtrag ^ enthidti^ dk^Wtor 
tilhg einiger fritodffeT, »dttiüttrHiiaif a^WlU 
gekommener VWwfllC^i-v^ w MMk^« 



■'^. ■ ym^ ^ V^ 



' - 439 

1 S«pt 1793- fol* Vierter Nachtrag — 

ilifr^ wichtige Anmerkciisgeii auf neoerlicb« 
QffitUe. enthaltend. Von Ihm feLbft verfafstf. i-jgj^. 
1^. ^ . Schreiben an diß Reichfiverfainmlung 
iRegeoaburg d. d. Dierdorf den 17 Okt. 1793» foU 
treiben — an die Beichsverraromlang d. d. 
•Bwied den g Jan. 1794. ^^^ beygef Qgter Ge« 
bichtaerzähluug von der fo merkwfirdigen 
id nngerechten Regierung» - und Vernoögena- 
itfetsntig des Hrn. Fürften* von Neuwied^ worb- 
is mehrere höchftwichtige Gravamina conamu« 
a Statunm Imperii dargecban werden, und zu- 
eich Recurfufi ad comitia- ergriffen wird, Dläat» 
febr. 1^94* fol. Schreiben an die Reichs- 

rfamoüang zu Regen^hurg 4. d. Neuwied den 
\ Witz 1794. fol. Schreiben — d. d. Re- 

Mbiirg. den 22 April 1794« Didiat Ratisb. die 
r Apr, 1794. fol. Schreiben — d. d. Wien 

B a8 (fey ^794* P*^ä^t. Ratijsb. die 6 Jan. 1794. 
U Schreiben — d. d. Wien den 21 Aug. 

04«.-Diftat. Ratisb. die. r Sept. 1794. fol» 
Meibaa ^ d. d. Wiep den 6 Sept. 1794. DiÄat« 
itiab^ die 13 Sept. X794, fol« — Einigi öko^ 
mifcki Schriften. 



[CH LUDWIG WILHELM CHRISTIAN, r^ 
fnmder l^anägraf von HeJJeu - Homburg : geb^ 
f^Boffan. 1748. SS' * Lettre i Monf. le Comte 
Micibeau, au fujet d'one brochure contre Mr» 
mcvt^ Francf. für le M. 1736. 4. 




(Andreas Koehn) Sthreib - uni Rechen'^ 
i|& J» jrnkrdm im Süder ^ Dfthmarfchen feit 
77.». gfir. am Sddflack im Süder • Ditkmarfcken 
I •? April 1743. SS- Gedanken voia Schul- 
Rfiltä Olückftadt (177a)' 8- ) 

4illlgti Adolph) D. der AG. P^ofeffor der Avia^ 
Kl», Cliinirgie und Geburtshülfe^ und S/Iedici- 
Ir^JW Münßer: geb. zu . . . SS* ^^ g^^ 
i^WHirteri febires inflammatorias & lentas 

Ee 4 ' exä- 



wie man 4ies verbUten kann ; bey G« 
der Antwort gegen Hrn. Wiftenfomi. | 
1780. 8« 



FRIESE <Friedrich Gotthilf) D. der AG. 

gib. dafiibfl 175 •• §§• D. imamg. tt 
äjfimi alvi obflruSti^te^ ab an'gnfllm & 
inttßini nBi vria. Haloi 1788- 8* 
juomifch r technologifche Abhandloiifi Hb 
rifche Seideopflanze und den welj^ 1 
bäum. Breslaa 1791. 8« Antiiyt 

Pharmakologie 9 oder Anleitung ztur 1 
derjenigen ro^en, zubereiteten und si 
gefetzten Ansney mittet, welche beydft 
der Luftfeuche pflegen angewendel sU 
ebend. 1791. gr, 8* 

FRIESE (Johann) mtarbütir an iirmmgriifii 
zum jungen St Peter in Strasburg : mit. 
teuren am 4 Sept. 1741. %%. Veifi 
leichten und fafslichen DarfteUüng 4es J 
Geftirne, mit zwo Kupfertafeln. Fllrfc 
befonders fflr die Jugend» von einem Ji 
rer. Strasburg 1790. 8. D v^ ord 

ten Gottea in der neneften Gefchicbtern 
befonders am Ende des i79often Jaihrcs« , 
Vaterllndifches Gedicht über die SlttM 
Teutfchen in den Rheingegendtfi»- Nie 
Befchreibunir« • • • 17^. 8« SMkü M 
gendem Buche: Nene vatertXtfifirclie C 
der Stadt Strasburg. Ein Lefebndi f I 
gend. 6 Hefte oder 3 Bünde. Slrtsbl 
J793. gr. 8« Neue ?«fiiHliidifdM( 



44» 

der Stidt StpasbTir^ nnd des diemillgeB Elftfles« 
Von den Mltefteo 2^iten bis anf dts Jahr 1791 9 im 
xveyten Jahr der Republik. 4ter Band, ebend, 
X793. in zwey Abtheitun^^en • wurde aber erft 
1795 giDZ fertig. Te Deum Laudtmus der 

Franken« ebend. 1792, . ^ Ein Wort *uf 

Benihigung und Belehrung für unfere Landleute 
vcf^B dem bevorftehenden Krieget aus der Ge- 
fchichte der Schweitzer , der Hollknder und der 
freyen Amerikaner, ebend. lygz. • « -*- Sein 
von<fy. R. H. ■ ' 



rSCH a S. Catharina (Bemardinos) S. oben BER*. 
NARDINUS a S. acharina« 

TSCH (Friedrich Auguft) dffnttlicher Lihrer und 
Hofpridiger bey lUm fireyaieliehen Magialemn^ 
Pft zu, JlUnburg : gib. aw . • . SS- Predig- 
ten für prQfende und gef iihlvoUe Verehrer der 
Keligion über die - gewöhnlichen Evangelien, 
Gera 179^. gr. 8- Verfuch einer beftitom« 

ten DarftelluDg der Pflidit der Aufriditigkeit» in 
Vorlefungen ; zum Weyhnachtsgefcbenk für edle 
Wsbrheitsfreunde. ebend. 1793. X2. Mora« 

Itfche Vorlefungen über die Pflichten der Eeuich« 
kett und des ehelichen Vertrags, vornenUch yoci 
Seiten ihrer Wichtigkeit für junges Frauensim-f 
nier betrachtet Altenburg 1795. ^ 



knUTSGH (Johann Ernft) Siin AufnthaH ifi noch 
mckt bekannt : gib. ;ini . • . SS* HiftoriW dec 
politifchen Staatsfehler 6e9 Haoies Q^ftreicb. 



• • • 



[TZE (Friedrich Auguft) D. dir AG. UMi oräintti- 
dar Profijfor äirfilben anf dir Univirfität zu 
'Mtrborm feit 1785« ^ri/ auch Lamdpkyfikus: gib. 
» MiHgiriughauJen am 27 Fibr. 1754. SS- Ol 
inaog. de conceptione tubaria. Argent. lyjg. 4. 
Vita ejus » ab ipfo delineata 9 com Academiae Pro- 
feftoratnn fufciperet Herbornae 1788. fcü. CDa'» 
i#y ifi: Defcriptio inftituti obftetricU.at^Q^ ana« 

Ee 5 tomicia 



■ •' 
I 



44« 

tomlci 9 Herbornae flore nlit). — SijfMkti m ii 
Jirihmg rinnt vm rin§m OckUn v»wmlii^ 
fckwangim Frau ; In Schmucurs vcni^iilBbtilt 
ohirurgirghen Schriften TA. ^ (l7fta)« |l 

rHITZE (Johinn Friedrich) D. dir AQ. kttnigkßmMl 
gihrimer Rath^ Dirdtorda kUnigi, Uraf/UmMI 
ßfluts pnd Proftgnr dir Thirapit ktjfm mMm 
mf<h * ckWurgilchtn Koüiginm^ uHi auck ilitlflm\ 
der klini^l, HofapothfkHtkomiHiffion $u Ardi 
geb. ZH HAÜtt im Magdeburgifchim am 3 Oitekl 
'735- SS« ^* inang. di eortici Piruuiäno. jM 
^ ^75^* 4* Nichrieht von einem ntq M 

richteten künifoheu Inftitut beym ktlnigl« Mwl 
gio mcdico-chirurglco zu Berlin, Berlin tüim 

{r. 8« Handbuch Über die venerifebea KmM 
eiten. ebend. 17^. gr. f|« Aoneltn im 

klinirchen Inftituts zu Berlin« x»4teipHeftr tbeB^I 
1791*1795. gr. 8. * I 

TRITZSCHE (Friedrich Auguft) A^KtsMküMrhf Ay 
kur/Urflt >Sächfifckin AmUs Mügilm (vorher A4o| 
vokat zu Dreadcn): gib* zu ^ • • SC. \m\ 
Kechfsgrlehrte als Menfchp ftlr Rechtib3Ufleii%.1 
«u^ilbcude Kerbfsgelcbrte und Publikuoi« DM"J 
den 17K9. 4 Theile in 8« 4fl^k mtir dm TM 
Uli Üer vollkommtne Jurlft; ein Hindboch.flrj 
junge Leute, die fich den Rechte^ widmen, «43 
euch für Kttern, die ihre Sühne SUB Jurimo hNl 
ftimmen wollen. Leipz. 1794« üi* .1 

4^ FRITZSCHE (Frledricli Gotthelf) gikiimir timM\ 
XU Vrndin: gib. dafitbfl 1731. %%. Befehrn- s 
bung des ehemaligen Marien Magdaljenen KlotaR ' 
in der Stadt Altenburg, w% UrkundMU Ufm^ 
^764. 4- 

FltöBING (Johann Chriftoph) Fflimr im lifurH Je dm 
Inffiitiom Bnrgdorf ttn FUrJUntkim ÜMikmg ' 



^■v 



*) Iteki nicht In H^ikt*» 'neueft. gel. DrcRdt e. 



-fdt VfM (vorher Konrtktor der Nenftldtar Sehn« 
Je za Hanoover): gib, sw • • i $$• ^.Kaleo- 
der f Urs Volk (^otUr BeytrXge zu einer Bibliothek 
f Bn Volk). Hannover 1783. 1784- 1785. 1786. 
«787- »788. 1789- 179^ 8. Der JuRcndge- 

IMirciiafter. Stendal 1784. 8* Lotber» oder 

i kleine Gefchlchte der Kirchenverbeflerini; ; ein 
Lefebnch für die Volksjagend. Hannover 178s« 8« 

i' ftte vermehrte und verbeflerte Aoflige. cliehl. 

• ^793. 8* '^Der Volkslehrer; ein Lereboch 

ffIr.alleSrIode. xfter Jahrgang, xa Stacke.- Nttrn- 
*«rg 1787. 8. — ater Jahrgang, ebend. 1788. 8^ 

i ittDDaniedy Mfinzer Qttd Bockold; ein Lefebiich* 
lein für die Volksjagend. Hannover 1788« 8« 
(mr JemnH Kalender oitr Bibliothek f Urs Volk 

- titf^dirs abgedriicif). Die BUrgerfichale^ 

. ein Lefeboch für die Bürger -und Ljindjugend. 
jA^ Band. Hannover 1788* ate durchgehends 
vermehrte und verbefTerte Aasgabe, ebeod. 1793^ 
** ater Band, ebend. 1789* *-* S^er Band» die 

h- Wdtgefchichte enthaltend, ebend, 1793- gr. 8% 

IV (Bc«>graphie ftlr Bürger- und Landfchalen {ak» 
iim %iiH Bande der Bürgerfchtüe abgedruckf). Mit 
aKupfertafeln. ebend. 1789* gr.8* Viaud; ein 
Bcytrag zor Lektüre für Kinder. Stendal 1789* 8« 
(«ffff dem Kalender fürs Volk befonders abg§^ 
dbmekt). Befchrelbung der Feyerlicbkeiten 

. k«y der Wahl und Krl^raing eines teutfchen Kai- 
lkfft-*'Oder eines römifchen Königs» nebft einer 

• kntxen ErzShlung von den Rechten einet teut- 
fchen'« Kaifers. Hannover 1790. 8* (aps feinem 

V Kniender fürs Volk befonders abgedmekty, Ge« 
* dichte. Leipz. 1791. 8« Vorrede zum neuen 

-* Volkskalender 9 oder neue Bey träge xnr nützli- 
chcB Xind lehrreichen Unterhaltung ftir allerley 
Ltfer^ zunHchft für den Bürger und Landmann, 
Büinover 1793. 8* Vermifchte EraShiun« 

MB-guter und fchlechter Kriegathaten ; ein Lefe* 
Mch* für Soldaten -und $oldatenfreunde. jfter 
'ttind. dbend. 1794. 8-' ' D^ Menfehenbeob* 
achter; ein Lefebudi fik alle Stände. . Bremen 

179Ö. 



»I 



' • .'. 



444 



%j^. 8. Ueber einige der gw^ppflUn 

SprftlBlifehlerderNlederrachrent einBllcÜ 
Unterricht und cur UnterhAltnaBi efee^d^! 
Georn Treu mann und feine FanuUe lind I 
eine dialogiflrte Gercbiphte. Hanno? er ^79 
Ueber die in Niederbchden gewöhnllcbea 
fehler} im NannSvir. MagOMU x^ge. Stg 



IRttHLlG (Chriaian Gottifeb) JPiak^nm 

gib. zu BMüz ... %%. Polnlfche Uebei 
von Diitricht Anweifunn zur GII}ckfipU|k 
der Lehre Jefu. Brieic ^775* i^* * 

buch f llr die lufcherirchen Gemelnei ia d 
Suaten. Wien 17g , • gr, 8« 

f ROLICH (Gottfried) D. dir AQ. am H^igmä 

dir ObifkmfitM: gib. zu Eyban mn aAu^ 

SS* 0, de phloglfto animall. UWam 1 
• inaug, de morbo mitieri. Ibla. eod, 
Avirtiffimmt vom Fliinsbirgir JBmazm; 
ZittauiC Nachl. 1771, — VmtfmigU i 
fiw zu diu bijfdm irfliu J)ikadiu dir Cm^ 
nbui m fiiiuiia nat, & mid. gffttt* - 

rSöLICH (Jofeph Aloyfiaa) H.dirPkiinUniD. 
und kur/Urßi TrierifchiT MirgmirkidM 
J^h^fikus zu Sonntho/iu im Hochflifi Au^ 

fib. zu Obirdorfim AlgHu am xj Mäi 
$. D. inaug. de Gentiana. £rl«n|ai 
8 mij. — Sinigi Uiim Sckrifim uSir 
gifchichti. — Pir/cktidiUi Auff/Umi 
iurforfckitf «• B, Utrphrdbungen einige 
Eingeweidewürmer $ im a^ftm Si.. & i 
(1789). HeytrVge cur Naturgerohiehte ( 
geweidewUrmer ; im a$ßiu St. (1791}^ 
merliungen Über einica Irlcene KKferii.Ji 
^t (179a). Kritirch«i Ve^elefanlCi de 
chifchen Schnecken kSfers imHjßiU St* t 
158 ( 1793)- *--' Differentia ibeelfica So 

tiAl auuralia« {? S. Cauadenua L^ evol 
lileci'a Annaliu dir Boigzik St. « («79«; 



^' 



i 



' 44> 

ICk iV/:olffCaBK) D. tiflDu^L BrndUtÜmr. hur* 

fitfiL PfaMayri/chir,i0irmchir giißUekir RatK 

: ifUi 1701: zu kom; 179a trat ir aut dir Bayrß> 

'. JihiU Bmiäihiiner - Xongngatiou htraus » und 

^^Mfi^di MUgUid dit' C^ngrigathnti. Ca/fiuenfis ik 

Jtalkn (lebte vorher im /(irftl. < Keiebiftifc St. 

KmcrARi zu Ke^eniburg aU Lehrer de« gellHU 

cbto Rechts t und rn^rvon « '• • bis 1790 ordtlit^ 

Ucber Profeflor der IHNgttiadk ub4 d#r geiftlicben 

Buradfiinikeit auf der UDiferfitMt su • Ingolftadt; : 

ff#Ä. zu SüncUng in Bagtrn J • • %%. Leichin^ 

• Mi# mi#r dm HtntrÜt dis — iffs. Ahbi$s Utin* 
Hih im BiHidiktinerfli/t MalUrfi&rfi' 1779. . • 

. Rcflexio in fic dittam üemooftratlonem catholi« 

* caiii Henrditti StattLer. • . • >?79« • « *Ke* 
tpQnÜQ MoDachl Bencdiitini oi Congreg. Bav* 
•ppofita Statt! erfania refpoufia pro veritatii defen« 

;. iuDe,' RatUb. 1780, • • ^ BikapitUiation dir 

u ßütiu XapiUl ven Kloflerliutm. Xigiusb, T78a. 8* 
/. Bidmiua Ubtr dis Toltranz ; aus dem Franzbfifchin 
^. ml^ Annurkungin. . • • 1783« • • Dii Kill» 

r gtai aus dir PhitofapMe; in itnem plUlofophifchiH 
\ Gi/präcki. ... 1 784. • * De Mbcrtate ani«^ 

m« bumanae PraeleAionea theologicae it philo« 
l ftphlcat. Aiiglipoii 1784' S* iMi Rttigion 

ma*dir PkUofophu; oder Nothweudigkilt der lie-m 
Ugictu aus dem Dafeyn QotUi und einer giiflUcken 
mß&büchen Seele erwiefen; In einem fhilofophl» 
14. 'MiU Geffr eiche. Augsburg vjm. 8* ♦ i^hi* 

\; Uif U/che Gedanktn Über die Körper^ und Gei- 
;i Jeuuaturf fonderheitlieh des Menjeken; famt ei» 
* MN Anhang von der thierifckeu Nateer» Ingolßadi 
^ ntt« ((• De libtrtate anhaaei ibM,cpd. 8* 

A, |{i..eonjaglo faeerdotibua permittendot quaeftio 
fropofirn • Leooatdo Marftalleror S» & Theo!» 
erd« Prof. Ingolftadietifi & XXVIl conclnfiooibua 
^^.*wMüU Anno 1543} unne bini- Progranmuitli 
I «'diMlogIci materia« ibid. 1787* 4- D an 

\ IL Bofluetua ?ere fit anftor libri, eni tituluaf 
' IMrfifio gallicana« declarationiat critica difquifi« 
lio UBiC blcttia pofitionibiif tx uMrtrfa tiieo« 

Jogia 



446 ^' '^ 



io(tk<bjo!re«edäurfBci^ iUdw l^fM&Ä, !'. 
eft Pistrps? Seir qvtli« P«cii prlmdbnl 
theologico - catooajco - catMlicni f SMÜk 
EpiftoU apolog^ici-Roflit Möiuroliiam ö 
teceofiti libei & in tesfti iUimi&udM^i 

• * . . ■. ' ' . ' - . ■' 

FROHBfiRGER (Chriftiiii GoMieb) Pfimvr a 

Pirna am ta: ^m/. 174^1 $$• ' Sbndred«' 
von Gersdor£ Görlitz 17691 4«^ * ' ^ V( 

fren rübmllchen Befchälgigungen i^tics'Li 
i«r8. ' ebend; 1^75 • 4> Der Oitrf neyt 

Mffnfchen VerföhDungstig.. ebeml. zj 
Erbauungsbacb für evangttlifdie CbHftoi. 
( 31780. gv - Geiftliche Ijedet nccb' bei 
• iÖfchenmdodieii; neblt einer Vorrede vc 
befferung der Kirchen geittoge. Leipcig r 
CbriftUch gefinnter BUcberrichter ; • «eSn Ad 
an Hrn. D. Jo. Fr% Tellern ~ wigmmidm 
den Hrn. Domprediger FedderfSni'ii«rMp| 
nen Bachs — Deffeu 1783. 8« Srja 

gen. für junge Chriften und Chtiftinnrii, 
ihrem erften Abendmahlsgennfs* . Zltten n; 
1789* 8« D. MarüM Imtker» ntttttbi 

lebrungen ftber wichtige WahrHei^fB.Ai 
Schrift^ aoe feinen Sobrifien gtsogeotv/L 

^794* 8( ^' M^^^ JLKthirs Hiiwf 

ein Predigtboch über die Sdon-ond Feftt« 
lien. zften Bandet ifte and ate AbtheilmJ. 
litz 1794. — aten Bandet ifte nnd att^ 
luDg. ebend, 1794. 4. — Befduelbnif 
Ressersderf ; m dtr iMfitz. MomuM^ 
St. 17. Mehrere Aaffitse in ditfierltoaäil 
und in der Zittanifchetf Nachlefe, - : :^ 

FROM (Johabn Samnel) war KwrAtwt tmd eiÜbM 
Profejfor dtr Phü. tiiflorie uni P^§jk M 
Gymnafinm zu Slbiag : itgti abir jra» Äi^ 
^ahfM 178a fiin Likramt mkdir, imf Mi 
als Privatmann b$p BlUag ' im LaniM: 






Mm 



♦4^ 



'• V 



MaritntArg in JTtjtprtuJpm am g jtoi 1^354 
- ]^, Der Herr im Krie^f dn Gedicht Königs« 
• liei^ X757« 4* Zeitvertreib für den Winter | 

..* irine Wochenfchr^. Marienbarg 1760. 4. Ra- 
- gout .nach dem heutigen Qeübhmack ; eine Wo« 

chenfchrift. ebend. 1761. 4. — VeHx^biedene 

teatfche und lateinifche Abhandlungen und Ge« 
. «fliehte. -^ Antheil an den Schriflen de^ kiüKgk 

teatTcheo: (jefellfchafc zu Königsberg* «- VergL 

GoUhick S..SS^ 

If <lladiaöaei f*riedricb) ^tai^ dies yoAefftAen^ 
i ^en; A^- ä^r PUL mi wPrordentlicktr Prof iß. 
\for rf»r Thiot. auf der UnivirfitHt $m F^nkfurt 
an äer.Odir feit 17S8 ^^ feie 179)3 OudiObifiäh^ 
;% l^ir wdenUkhit ßrofaför 'der Phil. ArehidmkO'» 
.mir a» ..der , .dortigen lutfurifckan .. Mariin'' odet 
;.. ObeHurcke feit 1782 > nachdem erüitxpfö Dia* 
...• taäMM gipc0rf^terar (vorher feit.1771 Profefibr am 
' jGyfnnafiani zu Stargacd > . und vor diefem feig 

a66 Rektor und Profefibr des Qymnafiimis zu 
« K Stettin) : geb.- $s» Marienbnrg in fTeft^ 
\. fTiußtn am la riov. 17^6. S^ i;. di MeüU^ 
■' ^mraefertim m Acadenms ilUcitü. Frdnepf. 1^19' 4» 
i:,,rfadi zum Andenken de& Konfiftoriaih Simonetti. 
•: ebend. 1782, 8- Herzog Leopold zu iSraun* 

' Ibhweig, der Menfchenfreund; ein Schatten rifs« 
Mllit Kopfr) Berlih 1785. «v : ^ . HerzdgUcfw 
tT foldzU/Braunfchweig, der Menfchenfirevildf eia 
l.-«Sch«ttenrifs. ftter Verfuehi ebend. 17^7. gv 
tti/Jß^ Jtl Thefn theologicoi^, Francaf. 1791. 4. 

£f. Thefes theologicae de iarffttratiane.- ibid. 

X794» 4. — Verfchiedene Diilerutionea» Pro« 
:riSiMraie& und Reden , auch Centfdie und iateiat* 
ymn Gedichte. — * Hat groffen Antheil an der 
r Sammlung sum Vergnüget unfrer ^Mitbürger» 
u «inr Wochenfchrift. (Stargavd 1773. 8)* "* 
j -ytqELi-CjaAiAn;* S. 157. 

lUlBL (Johann Chriftoph) Pfarrer mn AeUherg 
^^in ätr ßadetfeken Herrfchaft Madenweiler: geb. 

eui 



* • 
fr 



•■ • 



441 

M. • • • SS' Theode vom KleebiQ, m 

aar das Gefets der aosieheodeil Kraft Mt ' 
fenden Pflanzeiiy du QOi Weiter führt« 
einfache und natürliche Theorie vom Li 
ttberhanpt. Bafel 1784. 8« ate TcnuhM 
läge, ebendi. 1785« 8» 

f RONHOFER (Ludwig) hmrpfatthayrifclm^ «i 

w Rath mi Htktor der Umifdum SclMü^ M 

ehen feit 1782 (vorher Hofrathäfekntarn 

ProfefTortitelt und 2Ugleich Sekretär bc 

■*':'^. Schatdirehtoriainr zu Milnchto^'f :^it. tt 

flaiU • • • SS» Verfach in^ Getichtea.' 

' chen 1770. 8» Mathilde; ein Sdian 

• drey Aufzügen, ebend« 1774. 8* f 

lands belletriftifchei goldenee JahrhnnA 

'^ ( weon'i fo . fortgeht» fo gut, «ab ^vorb^ 

'Rede. eUend, i779. gr. 4, Die Ü 

- des Verfalli fom Anfehen der:SchaiHek 

Bayern« • • • 1780. • • Die b«fte- A 

: - Schaljugend itioralifch n bilden. .9 M 

' 378a« 4* -*- Ueber das Stndittni dev'«] 

ftecherey; im ifim Band dir Mhamälm^ 

BayrifchiH Akaiimu dir IVigknfehafUmJk 

ginflamdi dir fahömn Wijfinfihaftin (A 

"I781. gr^ 8)» ' ^ •- -- 

FRONUütLER (Georg Tobiaa Chrfftoph) 'Ai 

kan&izn Fürths geb. zu . ^ , SS* f^ 

und Cafualreden, mehreren Theila bey'L 

. begSCngniffen g^alten» NUniberg ond^ 

* ' " .1 
FRORIEP (Juft Friedrieh) M. dir PhUi Mf n 
ThioL im Mck feit 1796 ivangiUfck -* liUl 
PridigiT zu fTittiar (Wo er fith IkittMii 
gelialcen hatte; nachdem er feitxJ|Ai Kcmfl 
rath f Superintendent und Obe^ptkrrir de 
gel. luther.^Kirche eu BüciLeburg» und « 
&m feit 1772 erfter Profeilbr der Theo! 
de» Ang^burgifcheo Glar^^^nafiekeimtn 



iw-j/.. ■■ : 



\. 



449 



.qrdentl. Prof^or ^r Biorgenlä&dircheii Sprachen 
; asf der* Uoiverfität: zu, Srfortt wie aach Paftor 

an- der K^ufmannskirche dafelbfty geweCen war) : 
i%gßtf. aa» Lübeck am i ^un. 1945. SS« D. de 
T'jutißtate Unguae arabicae in detendendia nonnul- 

Ml»: locis ▼« yn3 Speci. I. •Lipfiae'1767. 4. 

• Cmuu'^capot primom ;'& fecnndi verfas priores, 
arabice & Utioe, cnom aiHiiiadverfioiiibUs hiftori« 

» ^-^ ptiiiologicxs; nee-DonJiotaruiii Coranicaniiii 

Ijpeciiiiiiic?. 1768. 8« Armhifcki Bibliothek. 

. X JButti. ., Frankf. 1769. 8*' "^ \ Nachricht von 

, ; Strfich vetzögernden Jasgabe einiger feiner Schrift 

• Un^ Lübfck und LeifZfg 1^69: g: y (^Lang^- 
, ioi^V) Brieße über die Kanzetheredfamkeit^ aus 

dan Englifeken; nebfl.tieur Fredigt- ükik ff oh, 3* 

^jR. "I9. Leip^^t^^6g. 8- Predigt am Sonn^* 

-ytage Bj9gAt0% ^it Anwendung auf die Hmldigung. 

ab*Hdii^69.'S* Epbräemnna in librnm Jo-i 

• r^Ü* ; tbid« A^iL 4. : Nachru^ten von den merk* 
w Mirdigftem theologtfchen Sckrifien mrferer Zeit. 
' JOie letxkrn Stücke des mußeykn und die gröfferi 
\ BlUße des dritten Bandest ..iMbick'i'jiög. 8* 
r. :ßer€digt am Neujahrstag. />ipaf. 1771. 8i' Pre-- 
iAigt Ml Sonntag Pälmarum. . ebenda 1771. g« 

^MWatkek der tkeologifcken tiTiffinfehe^. jfler 

.Bernd» i-^ötes Stück. i^«i^o 1771-1.773. — 

4tf#r Band. x-6tes Stück, ebend. 1774- 1787- 8* 

'\ Prsdigt über das chriftliche Ftrhatten, wenn wir 

^tigehbt werden. Leipz. 1771. 8* Abfckteds'^ 

Sagt fo Leipzig. 177 u 8* Sechs Gelegen" 

>Jreden..- Erfurt 177a. S. * D. inaug. de 
nova ratione conjuogendi theologiam dogmaticam 
• j^m merali. Helmft. 1772« 4. «frogr. ad 

K. blftüviafn Magorom. Erf; 1770; fol. .« Pr« 
r'Goflmfent adPr. 2» 7. ibid. 1773- 4« ^'«^ Pr. fpi*- 
... ^leg^am annotationpm ad PL 22» i7**9c 16» lo* 
i V iUd. eoid. 4. GHflUche Itiden Über4ie wich^ 

; ^dlglUu Lehren der chrifllichen ReUgiän. NachAn^ 
. mM^ dir svangelifchen TexU. iflerBand. ebend. 
i'f'X773. — * ater und letzte Band: ebend. 177^* 8^ 
'Pr« ad Jef. 7, 14* & Mattlu i» oa« 03.- quaedam 
IC Axag. aicr B^ Ff adno- 



rantur. ibid. 1775. föl. «Progr. i 

10. & Job. XIX, st- intcr Te compArii 

' 1776. fol. D. Miracah Chilfti pi 

inirtculiB Mofia. ibid. i777«> 4*- ^ 

.diuida Lntheri f erfione bibKorotti. ibi 
Bibliotkek der tkioHgifikin Utteraturi 
sbmd. 1779* 8- y^n^r Ho$kü 

gm das ChrMrtithumi. rim Fridigt bt 
gung femu Pfarnrntis. (lo/Aa' X784. ' 

c. . irer das gsmänfehaftlkki Studhtm dir 
und LfUheranit. ibini» 1784. 8. . ■ 
fervationetf in Gefoeri praeleftionea 
Bilckeburgi 1784* -^ Progr, II 4 

bua examioa fohoUftica ifidicanttir; { 
tor obfer?ationea in Qeiheri.^raelcAi 
gicaa. ' ibid;. 1 785: 4« . JSwitf AmH 
jintritt feiner Aemter in der Gruffchei} 
^burg' Lippe und bey der Gebmrt des 

. gehalten, Gotha 1785. 8i^' De li 

Slicana in Pruffiam indacenda Di:d[ 
ückeburgi 1785. 4.' - JMa big 
Hohen Lnchenbegämgniß des koshgslüi 
.fen und Herrn PluUpp Emfl, ri^mrsH 
tu Schaumhwrg^ Uppe^ den^tmeiy i 
ten.. Hannover 1787« 4- Fr« Ol 

•i XXVIII-XXXIL in Ge&t il praeleaii 






4$^ 

itm'CkSßiiidig Htm. Ximztijfrßtki Xömad CUvt. 

C\ 'MWifikm dm iMiheratutn und Rsfofwirten in 
GmffiAaft Schaumlmg^i.IJt^ifckahJntkiiU; 

kur lyiderligfmg des Hm. PUtters. ißer Band. 
: «TpOi^lS«** Ptidtgt bijf der Fiytt. der Kaißru 

^-k^mmg Jhro Maj. Franz i/^ inder.Mtf. freyen 
'Jb ic ht^ di ITHzlar-am xi Aüg^Kfxm-gehalten^ 
\Wirmii.. am- M. xypa« 8« ^-^ Micei^üwi in der 

JÜäfnAgpr gel. ZeUung, nmi iüfien AftA Enidi« 
: IpruAr^ während feineß ^fenthaltjf M CiLeipzig^ 
rmmi. im det. ErfueUr gek^^^Htng'^VMyiTt^ - i7go« 

<J)er Jahrgang iifsp erfpbkit onter^rfeiBer Di- 

EH (ifriedrich Theedot) PrordU&r der Skteraka^ 
idmene zu liegnitz: geb» zu . » . Sg. Elementa 
:l»glikc!t;H«traicae9. iA' ufam tiromia «rtradita» 
iS^rxtUlaviae I793i> 8' . Fragr. rVM. d^ j&%« 
'ltdihmgsderFerfer.JJigmtZ',xj94.S^ 

CS (Sftmacl Traugott) war Comnüs f^dir 15« 
ü^. Lotterie zu Paris f aad yorher Qeographa 

'des ßardes du Rot; ob und wo er Jetzt Me, iß 
mmbekannt: geb. zu .Görlitz^ i-j^ . • .:g$. ha 

, homm^ tnc^hoite d'^ofciigiier 1«, Geographie s dedi^e 
.-1 aia patrie. a Paria 1774. g. (tftit a6 Karten), 

m 
j ' ' .... , 



iCBAUiSR (Dom Felix) Thea^uir und Prediger am 
, ,i0r Kirche- des heil. KajeiansM U^ien^. geb. zu 

imsbrucl^^m ^nn. i743* SS« Lobrede auf den 
^ keil« jo]M»a voa Nepomp«^^ gehalten vor der 
vinedcf«0»eicliirchen RegieroDg. Wien 1780. 4. 

JUlbnde auf die Bercbtttter.^r gefärfteten Graf« 

•.4|p|l|i&Tyr9L ebend* 1780. 4. Lobrede auf 

;r AmJieiU Jobann von Nep^mock, gebclten vor 

. dip^ Hacdelaftande. cjbfnd. 1780* 4. Nebßvis^ 

f. Im emdern Eiden» 



(»■• 




_„ qder FRUWttRTH (F... G...) . . . 

Ff a 4i» 



Kttcebiirfc'): gib. zu If^oidigk im. Mh 
VtnUtzifckm T74 v . SS- D«r BrM 
die Kc^mer, aberfctet ud4- iiirdl Ani 
«rikutert« Sundal lyng.« g; '. Ei 

fchrift zunKinenfiichen l£xamcn. Roftoo 
Wu tDufi ein JUngliog wiflenp wlt m 
' * ' bereitet feyn , wenn er 4ie UniverAit ■ 
bezielien will? ebend. 1790. 4y .. . 
nlfli der Leiteionen v welche bevdrftelM 
^' ter in den verrchiedenen KlaATeii 
fchcnGyinnatll geleliret werden« 
Eben daflTclbe vom Wiotcrhaibeiijahre tj\ 

rUCHS (GeorK Friedrich' Chriftim) D. 4» 
SiadtphyßkM» M ffiM f wti auch Mt x^ 
ordtntlkhtr Prüffffar d9r AQ. tey dm 
virfitHt: g£b. äajulifl am 20 Augmß r 
I), äifibrijDUiffirßrum. ffmai 1781. 4. 
mHitaHo Mßorico » midlek d$ Dra$mw 
rumf. vina MidUtmfi Artibnm. dM 
D. di oho Rteini 4dUlttrmo C^ vm^^-ofun 
bns varlis in morUs fummii ginmIgtiHi 
ibid. x7Ka.ff4. Frogr. C^tmioiiiää 

di doRrtna ai¥ai bitts ex moviknmMt «MM 
X7H3- 4* Verfuch eindr imtBrti 



»5S 

BrtBdhM. Alteubiifg ifSj. 8* • Ver« 
JDtr DttQrlicben Sefduchte des Spiasglafes, 
;chemÜch«r Zerlegdsg^.arsneytichen und 
«nircbeB Gebraucb, *^' Nebfbdeflbd feligen 
I SMltfebrift TM ipt BeftthAheUen des 
rUretf uitd den TinttureA deflelben; los dem 
tfcbtn überretzt Halle 1786. 8* - Che« 
et Lekrbegriff , . nach..SpielllImIlQs:Grund- 
k iusKCftrbeitetund mitten aeoeftiül Erfah* 
B bereichert Leipe. ttS?. gr. fir *« v Che« 
fc Verfoche mit eiaei^ grtiieD falzigten Erde, 
r beyjena gefunden wird, ottd-dea daraus 
iMgten Salze. Jena ^788* 8- ^.Birmann 
ich TikhmeyiTt. Pro£ der Med. sa Jena, 
Mopgez einiger Varfe/- welche in des Ba« 
Vtleztinus Schriftea voFkommaa;^aus dem 
i« mecTdtzt und BUt eisigen AoMerk. be- 
1 jAettd. 1788. £i ;t - Gefebichte des 
, in AbQcbt rekiei Verbalteas gegen andre 
IT» tndfeinep Anweadüng auf Ankneywif. 
aft BDd Künfte; .£rfurt:z7S8* 8- ^ Ge- 
te de» firaunfteias » leis%r VerbäHoifle ge-* 
Bdfere Körper» und feiner Anv^ung in 
ni«.Je«a X791. 8* ' UAer Ridters Me- 
,«. im Uflanium -• MetBU/«iia der Pechblende zu 
aft, TBiiC Figuren. .£rfnre-i793. 4, Bey« 

ua den neueften. Prüfasgen,- ob SXuren im 
fefiftdt;.die BUygUOmd^r Töpfe «ufzulöfen? 
X794LV. ^ - ' ChemiGche Beaatrkungen 

Im fl)pfphoff(aure QlMGkfilbery.i'dic Borax« 
I • -dp'.ftinkende Johapaiskraut dnd des 
Mafl^ftragjalu«^ nebft Hna. Hfainkh Aarb 
m HoiLSr.. Brttfctmadvrs Vcrtheidigungen 
hikHf<%n. BeobaohtDogtn. Jena «iid Leipz. 
[«% inrti. 1794). 8» Beyfrilge' zu den 

en Prttfimgen der Ble ygiafur ; ann StUck, 
ai die neunten Nachrichten über diefe Prü« 
^. '.eigeBe Verfuche über eioe.Jdeyfreye 
^Hiad die SchSdlichkeit des mi^ filey ver« 
I ZiüBca enthiilt Jena 1795. S-^ ' ^ Ue- 
tf :^0dta:eft s Hitteif i&s ; ta Crells ehim. 

F f 3 Anna-^ 



Kohlenttaubeii'XiirilCntiifrbttng der I 
ibfni. 17KK. St. 11. S. 393: Einii 
vod Bemerkungen Iklikir. den BriunftA 
aftrechanir«hM Sftlsi ibinä. i7Qa. 8b 
Aag. Ueber dl« drphio|[{ftiflrfct hn 
terblse und AUunerde; «ftfurf; lyM^S 
fcer die Z^rtttztuig dei Schwer4>ith« i 
lenlUub; tbmd, St. ar V<trAidit 
neue ProbeflUffigkelt- auf SKnraii-iiii 
faicet lAiiirf. St. g- Uebtr-^M Ot 
«MioeralwAlTef} «AiMMf. 1704. St. r. .• 
Aüiriingen Über die- Wirkmbg def Kl 
•uf Vieriolöl und Sklztänrtyibmd» 81 
4^. Vürriiircbte chemlfeh« llti 
ibiuä. St^ *io. S« -(^lo* 314/ - ' Uebe 
der Halfiiinpappel {Populnsb9if0imHfk 
dfflcn BetftrUgm mn im 0kim$'jm 
St. a (i78S)- ■' VerAiche':l|btr.dl«. 
.PfeffornailBBer irftlifif. B. ba St. av ! 
fxTHtf). Aiiob«in Beytras. M'cMi 
desBitterfiilseei «6#ffi. B. ^Mg, S« 
Kurze ehemifchiA Bemefknaiita i/nfi 
St.'i: (1791). UnterfachuDgiderrM 
dai Sediri^ftlx oder die Bbi'uflMpe 
Pho(y>hörncure fifyv *iIt*AlaiiMrM 
$binä. H. s- St- 3. S. 3244.334 <i7fa)» 



455 

: EiKfmH iß ßd a. 1793; C^- itM)- — 
dem Ricinus und deffeft^Oel; in Tr^mns- 
I ffaum. dir Pkarm&eii B. 1. St. j. S. 118* 
(1793). Auszug aufl Dr. Refe Abband« 
; von den Krühenao^en ; ihind. BL a.' St. i. 
»4- log (1794). Auizog aas Dr. Scherb's 
andLoog von dem Kirfcblorhsr ; liriirf« S. 109- 



t)UlIeb i^ Pafior xu' Timbinkim im JUiißni^ 
I Kr^ (leit 1787 imiritus) : gib. xu Ltppirs* 
'imErzfiibürg^i7%z. %$'. ^DieKÜfglicbe; 
LnftTpieL Hamburg 1746. 8* * Neue 

ler, komponirt von Doiea^ Leipzig; '75®* 8* 
U aufs mui in Sckmiäs AHihologit 1 ThiU 
tirucki). * Drey Gedichte einea Audi- 

ItB BäDrfnfohQea. Dre8deax752. g. Send« 
•iben an den Hrn. Legatioocrath von Hag;e« 
B Qb^r. ^s Abfterben feines Bruders* Meifl^n 
Cp 4. ^Qedichte eines ehemals in Leip« 

uudirüidqii ^aurenfohns. Dresden und Leip- 
1771. 8. . Eine Erndtepredigt. Meiflen 
(• 4^i. Vttdigt wider die helmlichen 

be. coend, 1781. 4* Die^cbwörung ei« 

Eides, als die slierbedenKHchfte Annitung 

SU (Sirius letxti Fniigf). Dresden 1788. 8*« 
ch^ i(Vnw£ifang» allezeit frölich zu feyn; 
3^ X790- 8« '^ ^Jlnffätza in den Ermun^ 

sotäUb a> Pfarrtr am Hamm m StkUßen: 
,amf4^ Kommindi Lojpm^ Brifgifikin Für^ 
tfmms^, am tfi Auguß 1723. §§. Der gute 
lar aufdarBaare; eine Ode. Breslau X7S9. 4» 
|jaQ4][.nnB ^^^ ^^^ gelehiten Lauterbachern. 
ad. ijfi\^ 4* Materialien :;ur Oberfcble« 

len Rellglonsgefchichte. 6 StQcke. ebend. 
0^^773. 8« Diplomatifches Venteich- 

gfWcnCheils ungedruckter und archivallfchcr 
J^ichtaDv die den Zuftand der ^vaDgeltfchen 
^ Ifk dpi Ob^rrchUfifch^n FCiirAenthUmern 

F iF ^ ins- 



'775 tt* iieiQriDMcions - uno n 

fchichte det FOrftcnthnmi Oelt; nit di 
rlKen Bewrifen. eb^nd. ijtp. gr. ({• — 
fioncn in den BreilAuirehMi Hftchrie 
Schriften und Seht! ff itel lern. — < m 
im :{ten St. der B^trXgc »Ur Rifehcn - C 
und Landesgefchich^e des Markgirftfcb» 
fitz 9 der einige Grttnzkirchen gMebSd 
trift. — Vtrgl. £^eil# AlphflH: Versdl 



FUCHS a S. VeniDtio (Hubert) Fiärift « 
Schwahrn ; /f f A. arw Poisdärfit^ OtflrM 
1$. Predigt aaf das MüliMHtftii < 
^empren. Kempten T77Z' - • ^ ^' 

itW. 1780. Hfnaj. • ■ -•^'' . 



I! 



JüT//»? (J. . . B. . .) ImrfUrßL CStn^ikir 
Schaffe XU Cöin: gib. M'. '• • jjj 
mXm(^e Srhilderung der GfUtfüep ya 
Handiung.sftAnd der freyen RelcbiMftsdc 
am Uten im Chriftmonate iTyi wider { 
derrheinlfcbe SchiflFer eine RecHttil^tfi 
kurf ürftL hoben weltllcheh GertehM |i 
gehoben, foldie durch dr^ b^fhi» 
letset« dreymal dftbey gefiege(f| tipd'di 



*»: 



^97 

'«■e Frldiericae Loi^; Wllhetmliuie recmtiey feli« 

■ citatem temporum i^tultto«' ettr ' Herbor nae 

' 1771. . • ' Or, fMtktf^ in natileitt l^Dcipif 

bered. AngaM Friderici. ibid. 177^. . • - Diff. 

'■ ^4iatiira bunarom litteraram religionia fantrice. 

' Ibid. eod.. • . Orat. io natolem Principia 

Prid. With. Georgii. ibid. 1773. . . StcilU 

ntivtiiai Utterarinm ad illnftndonem'loei Panlini 

ad Rbm. XII, do. ibid. 1773. • . Diff. de 

'•homloe ex immani vecordia diriflimatncarfiificinam 

ItabeirDte ad Pro?. XXVII, 22« ibid. 1774. . • 

HS (KoBftantin) Ordensfmeflir der Franrifkantr' 
' tmo$ntf$alin Straslmrgijelier Provhx: ieb. zu 
\lMufn . • • SS* Ah- und neaen 'Wfetzea 
: tkotfeii Uberfetzte, und im bochfiäblicfaen , im 
'* fittficben , im verbliitetiefn Versande nach dei 

• büiL äipiftea Sinae aufgeklärte göttlieb» Schrift 
' der Gefcbichten, und auch dreyfaoh . biblifchea 

dlrlfteAl^hf bacfa 9 famt grOndücher Widcrlegang 
; > 4er ■ liaöpträcMich Glaubesaftreittgen Iivlehreo» 
'^Kemptefl 1778. 4. 

HSTHALBR. S. FUXTALtER« 

SSLI (Hans Heinrich) Profeffor dir vatgriSndifekin 
- - 'GßfthUhti'knd mtglhd des groffm Rath§ xm.JS(^ 
' rM: gtb.dafetbfl\ . -. %K. Die Pflichten dee 
.'' Borgen; eine Rede. Zürich 1765.* • • Ein 

flchirfgen auf dem Altar des yaterlandea gelegt. 
«Mitd. ittS- 8- Johann Waldmann , Rit- 

' ter^' *6urgermeifter der Sudt Zürich; ein Ver« 
•^foehi die Sitten der Alten aus den Quellen zu er« 
forfcben. ebend. 1780. gr. 8* "^Allge. 

MMne- Blumenlefe der Tei^tMTen. i Theil. Der 
iUligi^ Gefang. — aTbeil. Fortfetznng des hei- 
titjtn Gefanges. ebend. 1782. (auch unter dun 
'''3W: Heiliger Gefang der Teutfchen). ^ 
V> ; 3 Tneil. Oden und El^en. ebend. 1783. — 

• A und 5 Theil; tmck unter dem Titel i Lieder der 
-Tttitrcnen. ebend.- x784« — 6 Theil; euuh unter 

F f 5 dim 



' v 



4J» 

im TiieU r Slmigf^telite itt Teatfiditti M 

nefti Anhang teptCGher-UeberfetfaQgeB in 

grieohifcbeQ Anthologie und dem Bl^ttinUi* e 

X788 S* Anrede w die -HeltetiftheiC 

fciukft zu OltQD. eisend, it^go. g.' • ., , Scl57 

l>ircheg Mii^eum. . eb^d. i783:-X79Qb.i iU^ 

ge, jeder von laSttttckea,: in gr^ig. .^ 

ßtamng kam hiraus: Neues. Schw^its^iftkc 

feum. jften uqd 2ton Jahrfi^aogei x - littn ! 

ebend. 179^ - 1794' 8''" S- ( i^ «^Or nirÄf m 

Qüsgfber difßr Koßatsfihrifti ßmdm^ 

großenthiUs f^erfaffer dßrfetbin). £m 

^d'gabhtroßßi öämrßcbe Sohrifteif.'defl 1 

j. . flanne^ in Tockenburg. Jiftfff Tli«l^ . W> 

feine I^ebepsgefchicbte estibjilt» mit g.Kn 

ebend. 1789^ r- ater TbelU welcb^Xfdn' 

buch enthalt ebenda n^z, 8f . .1 .. dA 

aiur: JFV-.Afa^tAfjfl^oMxauserlefene Gedicht«,' < 

Z79C. 8» '— V^rfchiedeoe Fragme«itfr<iQt 

noch/ungedrackten Schwek^eri- (^obi^te 

tader^ Aafriftze;, iii:Gefsnere Hily$^eksß J 

4tr feit 1780 bi« 1784. T ,. yorrfidjpMii .fl 

Leonidaa (Zürich 1766. 8) und zn IFtbbt l 

fuchung: de« SdK^'aw i^ 4^r IMWor 

177*- 8> 

■ , ■ ■ ■ ; ^ . . , ',.■■* 

VIUES&U .CH<uorich) : Afii^^r «» IpiMfl^Xvorh 
Ri>9)» ff«». tmZflricjk IJ4X. fjj^^ JijaA%^ 
dichtf in den Lindaue^. Kachrichten«- -^ I 
fchb Ueherretzong y^x\^/ Wint^lmotmi :S<ij|u 
über die herkuianirchen ^ntdecknpguii 
x^66. . • Hat auch eine Verdieidignn 

J^ J. Rouflisan in engl. Sprache g^fchrieheo« 

füLLSBORN (G^tf (^iftav) (eit 1791 Äi{iff^ P 
for dir tatiiniTpkin\ ßrucHifckin um Mril 
Sprach^ an a$m J^lifabitkaaum ^ Srubmi 
z» Groß- Glogau . . . %$. JJ. qßßßmfl 
Hbtr dt^ Xenopkandf Z^nontf Gorgiai^' Jm 
vülgQ tributus. Mahß 1789^ 4* .ßif& 

ans i Beytr^ge a^ur (JeCduc^te der ^iäfik 

t 



499 

* 6 Stücke. Zällichan 1791 - 1799. g. Fbm iftea 
und iten Stiick trfchun die ate überarbeitete Auf« 
läge, ebend. 1796. 8^ Von ihm fieken folgtndi 

' Auffätzi dariuni Im irjhn Stück: Ueber die 
GcfchichCe der filtefteoi grietbifoben Phjlgfopbie; 
S.sö-s^. Xenophanes; ein VecfuchrS, 59-83. 

" Von der Freyheit; aus dem Griechifchen des Ne« 
anefins; S. 84-*9o< VAxiB kurze Vergleichung 
der Kritik der reinen Vernunft und der Theorie 
des Vorftellungsverraögens nach ihren -Hanpttno<v 
snehten; & ixi«i34. Im zweytm Stück: Er« 
ftes «Buch itr Ariftotelifcben Mecaphyfik , über* 
fetzt; S. X-S9' Verfueh einer Ueberfi cht der 
neaeften Entdeckungen in der Philofophie;- S. loa*» 

• 741. Worte der Kritik; 5.142-169, Im 

drittin StHck: Kurze Gefcbichte der Pkilefophie; 
S. 3-51« Ueber den Einflufa anderer WiiTen- 
fdbaften und «uiTeter Verhältniffe auf die Philo- 
fophie , unddiefer auf jene; S. 52-69.' Neu« 
platonifche Philofophie; S. 70r85« Ariftoteles 
natürliche Theologie ; S, 86.-«K.. Philofophi« 

. fcbe Voriefungen ; & 99 •- 15 1. Aenefidemus ; 
S. 152 1 159. Ueber das InterefliJs an d^ Kanti- 
fqhen Philofophie ; S, 160 - 178« Gcfchichte 

' neineii philofophifcben Studlun^s; S. 179 -r 196^ 

. Im viirte;\ Stück : Ueber (Jbrift. Tbomaüus Phi- 

V, lofophle; tnit Auszügen ays feinen philofopbi« 

jfchen Schriften; S. 1-115. Ueber Gefchichte 

' der pbilofophlfchen Kunftfpr^che unter den Teut« 

. fchen; 5.116-144. Einige allgemein^ Refol*' 

täte aps der Gefchicbte der philofophie; ^5. 145- 

... 159. . Kurze Gefchichte'd^r Logik bey den Grie« 
cheni 5. 169-179. Plfui zu einer Gefchichte 

^ der Philofophie; 5. i8o-i86« Von der Vet' 

■ fcblede^heit der selten und nenen Phügfophie; 
. & 187 • ai9. Im fünften StUck : Ueber Julius 

:^. ;Caefer. YAnip^i S. i - 31. Ueber Tfchirnhaufent 
. Vierdieoft um die Philofophie ; S. 3.^ - 107. Zur 

^..jGcCcliichte der matfaematifcheu Methode in der 

'' teutfchen Philofophie; 5. 131-190. Was helft 
den Geift einer Philofophie darftellen? S.|ox-2oi. 

Ein 



loa« miiiuuui|(iiii^ einer /-mioyopüMi oi 

3 Abtheiliingen : I. Scriptons Groid mim 
floriat pUlofophiiif. 11. Pragn nkta phUofai 
Graeeomm profaua. ITI. Exarpta us r 
Kcelifiat ad hifioriam phihfophiat Graid 
Georgii Gemlfthi Plethoaia & Michaelii A 
Orationts fumbris duae. in qmhus äi tefi 
faii animi exponilur. Nunc pri^num $ M& 

da. Isipf. 1793 («^gent*« J79a> 8«iV. 
Theorie dei lateinifchenStilci aU Leitfadei 
Uoterrichfce entworfen. Bretito 1793. g. 
ins Pirfius FiaecHM Satyren { < Text ondl . 
fetzungi mit Etultfitungcii nnd. ErlHutt 
verfeheD. ZlLllichau und FTeyft«dt*t794 ( 
i793)' V' » UocfiAMh TÄ E 

y^f^yl^ctV'JUy Fragmente des Pärmtnidt»; 
Hielt und er1Xut<Tt. Züllichaa 1705. -g. 
Über die Schrei bfreyheit bey Grlethen ni 
mern. Bresliu 1795. 4. — Ueber die Ä 
IM CMfars Denkwürdißk. B. 4 (1787). ^ 
dichte in Zetbonfs Kunomia («79a). — 
T\\\% Flaccu's Argonautenzug, ^wey ProBi 
der SchUfifehin M^fiatsfchr. 1799. St 7* 
lofophirche VorlefhTigen ; tbnid. ^t. d. 7» 
yeher den SchleGfchcn Dialekt;' in du Sckli 
Provinzialblätt: 1794. St. id. " BaltbUflii 



I > 



SSi 



4^t 



theilt; in Griiters Bragur B. a, X793. — Mih^ 
vmt AHiffHiMe darinn tmiim dir Schiefifchen Mo- 
natsfdirifo 

UlANN (Johain Chriftun) MüUinmrißir m Hobt^ 
Hiffig w Kurfackfm: gth. zu . . . §$. . Erfah« 

* rangen eines Mühlenmeiftert von dei^ Behandlung 
dti zum Vermählen beftimmten Getrtidef , nebft 
ttaetn Entwürfe der MQhiein&eiige und der SehuU 
digkeifc der Gerell^n. Leipz; 177g. 8- Un- 
terredung über das Mahlen. des Koma, sWifchen 
J. L. Muret und J. C. FliUinann, ebend. 1779. 8* 
Ausf Ohrlichere Erklfirung der VorfchlKge für die 
iSogere Dauer der M&hlenwerke, nebft MhnlU 

- eben GegenftSnden, in ein GerprXch verfaflet* 
ebend. 1780. 8» 

IST^NAU (Hartmann Gottfried) Sohn des folged« 
im i D. umd ProfiJTor der AQ. auf dfr Unwir-^ 
jkU JNT JtüUilu feit dem November 1703 (vorher 
Teit dem MXrz Landph yfikua zu VachS : gib. xu 
MtuUlm am 12 Anguft'iTji.'- %%. D, maug. di ' 
imemmintis nantiori oiVo in fcUmtia chemkafiiSis. 
IfmtiL 1793. 8* Frogr. di tmgüla mtm* 

krannaa. ibid, 1793. 4» Franäfco Gi/, 

Wandarztes des königL Klofters San Lorenzo dei 
Bfeorial und Mitglied der ktfnigK Akademie zu 

* Madrid» Anweifang z« .einer fiebern Methode^ 
dUi Vö&ar vor den Blattern^zu beiRrahrelii und 
dadurch die gänzliche Auavotttilig dieler Kränk* 
hak zu erlangen. Nebft kriti6&n Betrachtun* 

» auf Befehl der Ref^erung zu Quito in Peru 

diefe Methode angmellt, von Doftor Santa 

Omn Mfptjo* Aua dem ItaUenifehen ttberfeczt. 

- Mebft eiocr Vorrede von Bmkha^ Cknßapk Fauft. 

Leipz. i79|^. 8« -^ V«rgU AfJMbr JX. 380. 

* X. 38a u. f. 

israNAU <Rwl 6«lt{rfcd) «rifBfUdir Pf^ßor 4tf 

* tsgik^ Httapt^fik luHMtottomk auf ätr Uni. 
.. mrfÜtt gm JUMikä; gtk, ittfiUß tm 94 Novim- 

btr 



iuris vinuicariir. idhi, 1700. 4. u. 

principii Indifcernibilium fenfu, fondan 
uAii ad recentiorum ^uoraudam» de eod^ 
ditatioiies jiifto precio aeftlaatodai, Ibid« 
Pro$i;r. de foiniiiii eerum, qul Oeam & 
nniim idemque die cont«ndiinf« Ibid.- 
f^irftich tiner ApotogU du pkjffiokraHft 
flems ^efl^n dU EinufUrfe im tautjchi^ 
r778* 10 St. und Hannövir. ähgam. St 
diJBfelbeuclfakrs. Caffil iTjg. gw Pn 

adverfus Humium neceiuratom f^ovldei 
regalU generaiibus attenpentaa toiberi 
teniy brevliTinie quaedam difputantar* 
378 k« 4« VrQ\nr. Sententia Kantian 

fcreotia, quaa philofophiam & aaathaiin 
die» inodeftae ceofura«. rubjtdtur. ibld* 
UibiT die Fragi : IVas ifl vmdn KamM 
Ikfophie ZH halten ? ebnid. 17^ 4I 
.moria Jüh. Uau. MUlUrri, D..&: P^F. T 
ibid. 1794. 4« . ' Dii neneßemSMifm 
dm letzten Oemnd der MoralüM und iki 
Kur bequemen Uebeeficht auf einäHder gej 
beurtkeilt. . Bremtn 1795. 8* -^ f^on dm 
htm der Einwohner in Städ^f» * in das RIb 
' Anxeigen ik>b «gelahrten nno stmdjiiitttai 
'chen 176a» St. lU. 11. i^. •• TUagenUbet 



üeiü^iirlgftfltf n 9 cfM NiMiH rines GeUtrien zu 
hihäiftik; ebeüd. / • / ' üibtr du vetfckUde* 
km Artin » die Materhliflen «» widerlegen , oier 
Frü/ukg Ar ^f a^ff/#. /fii^ rfir Immaterialltät d& 
mmjiklkhin SaU ; efoeiid. v • • — Zweifel gi' 

ßi üf yetwandluhg detDommnen m Baktr guter; 
ften St. cjw HcüT Beytr. 1786. S. 503 u. ff. — 
Antheil an den Rintel. thieol. Aonalen. — VergU 
Serbier B: 4. S. a5k<»as6. B. 8« & 5»^ 

'.S (• • Gamifonpridiger KU Stuttgart: geb^ 
m • . • J^S* * Nachrichten aus Sardinien von 
der gegenwärügen VerfaiTung deir Infel. Leipi» 
1780. H* 

gCL CJohaoti Michael) Pfatrer tu Qeftees bn Bay-^ 
rmAifthen Obetlande: geb. tu Tkf^sknm bey 
WowßidelamzsNot^.t'fsif. Jg. *UnrerTage* 
buch» oder Erhhrungeu and Bemerlningen eiueg 
Hofmeiilers und feiner Zöglinge auf einer Reife 
' durch* eihen groiten Theit des FrKnkifcfaen Kreiteg 
nach Cartsbad ) und durch Bayern und'P^flau nach 
Linz. ifterTheii. Erlangen if 87. «- attrTheil. . 
ebend. 1788* -** S^^r TheiL ebedd. 1791. 8* 

BISCHER (Jofeph Anton) JTettprteßer zu... geb. 
m . • • SS* ^'^^ heilige Geschichte des alten 
Bandes in Erzählungen; einLefebäch für Kinder. 
Sftes Bündchen, vom Anfange der Welt bis zo 
den Königen Ifraels, Bregens 1789. -^ atet 
Kindchen 1 vom erften König Ifraei bis tnr gKnz« 
Uchen Zerftörung der Jaden, ebend» 1790. %. 
fltt Auäage. ebend. 1790. 8* Aniieitung 

fta gründlicher Gotteskenntnifs; meine ehemali« 

CUnterhandlnngen mit SchUlern im Reiche 
Natur, ebend. 1791. g. öeFchichteJefii 

in BrzKhlungen ; ein Bodi f Br Kinder, ebend« 

1793-8. 

jtoraider Graf und Herr von FUG6ER vou^^ bieten« 
hdA CMaria Jofeph) m • • • gßb.me . « . %%. 



464 ■ ^ I 

• PatriotUch« C|«4fp^o voa.4en ibtSlIIgatil 
erngStern in Schwaben. Ulm 17 15. g. 

K«ich»gr»f von FUGGER von KIRCHRSIM (Philif 
lC*rl) D. in R. und kurfUrßi. MatniüfckiTB 
mtrtr zu . . . gt$. xu ... am 16 May i-i 

' neu KuiChuine BAainz über äei) AtAy^ftrom I 
Iiobf bis an deüeit EreielTiuig in:deq.Kb«D zd 
henden Oberherrfchafc. Frankf. und Mainz (« 
gaktzakt). %. 

FUHRMANN (Johann Sebaftiin) S. fURAUMN. 

FUHRMANN (Otto Ludwig) PoUeig - Stm^orimti 
tariua .sB» Frnk/iirt aa dir Oitrx. gtb. M 1 
mtndorf i» ätr mttitmari 174 v.. .$£■ *Vi 
fuch In Fabeln und Gedicbccn, BiaiiBfchv 
1773.8. 

FiniRMEIStER (Joliaqn Jakob Franz) D.4trX.t 
Obirgtrickfsadvokat 211 H.'itigmflmdti ,g»k n. 
.§§. Tktftt inti»g»rtflfs. £rjhrd, S7^j, . . 
Kechtan und GefctiLchte ^Kotil gegiOadaCe Bll 
Wartung d^rPrage: Ob die ceutfch« Nadon at 
verbunden fey , die .nit'^ani Papfta i^inMHj 
neo Afckaffsaburger IfMOkorinte xa haltu? fl 
ligeb&'adt 1799 (jtigaak ^789)*;tt' 



FUKER (Friedrich Jikob) D.dtrAQ. tadPri^m 
^4chau:gtti.däJilifittmf._.ii4S" f " 
falitbritati & morint ffiingarm,-. lifj 



fi*fckau: gä.däjii!kßamf._.ii4^, SS- 0. 
falitbritati & morint ffiingarm,-. lif^rm, 
Vtrrfuch einer Barchrailiang du Toluyar ud 



gu. ,Wieai799. g^. 8* — N|«bri«bt Tond 
, ^fierbmiinen !fD-I]|c£laB In dar-AbiraJTanrl 

, fpüBffiiaft, und dff Gegend Ton T&bffvenil 
wo die berQbnten Upale geftuden wwdaai 
dim Hlttrn UngrifcHm MagMäm B. x^ v^x» 

rUIJ)AX?>^<^><^ Karl) Sohn dei .rqfAorbfllw» |^ 
, ut^lgeBj Likrfr,ml?a4»e<i^lm,mJUt'. i 



L-%- 1 



i&tb 



4tfj 



- Ml tBMhoMfiu M der Enz im' Wirtembirgi^ 
^ /NN • . • SS- ^Nede Blnnenlere teatfcher 
* :Ori^hutlgedlebte nnd tTeberfetzoogen für das 
» Jähr I7jj3. Thorn 1793. g. * Poctifch« 

-BloaeDleTe (heramsgegebtn). ebenda ij^94« 8« 
^NeaeBhunenlere teatfcher und veitentfcliter Ge- 
Adite. iqf das Jihr J795.. Leipz. 1795. . 12* 

^' ikiriamem befindet fich van ikm: .Grtindliches*tJr« 

-^«ril («fi Gedicht^} S. 5t lltnige (8) Ttbeln; 

i 'S. jff - 102. Hero nnd Leander, ans dc3n Grie- 
cUfdiett dei MaflCos ; S. 105 - 122. Aaf di« 

' Zeit, desOw^nias lyiEpigr. des 3Buclrtr!S. 129» 

- Ai|f den Leander 9 aus dem Lateinifcben des Mar« 
'- tiälit; S: 136. Anakreons 3H Lied; S. 137. — * 

Verfnch einer ftatifchen Theorie der DXcher nuä 
\ ^fiiogewerke; Hit 2 Kupferjtafelji. . jßmtiogea 
•' ^796. 8* . ^"^ . 

iß ( • • • ) Mi zu Salzburg (vormals Bachdnicker 

so ZOrich, intd dann in der Weiaarifchen Budh« 

drockerey zu Wien) : geb. zu . . » SS« "^ Brief« 

'Vber dea gegenwärtigen Znftand der Littierator 

i iüid des Buchhandels in Oeftrelcb. (Zürich) 

'j'X^SS- 8' (Mrk im 22-24/11» Hefte da temtfckm 

igB; (Gottfried Benedikt) i^ei/or der Dom/ckuU umd 

feit 1785 köHigi. Preujft'eher KonfißonaWath zm 

" MAß^^g' g^^* ^^ Harten flein im Sckdnburgi^ 

'^' Jim um ig Nov. i-^i^^. SS- Dubos Betrach- 

A' üii^pii ttber die Poefie und Mahterey ; aus dem 

•^ Vrukz.' vberfetzt. 3 Th. Kopenhagen 1759. 8* 

flte Ausgabe, ebend. 1769. g. *ff. H. SckU* 

,£d Ober die Vortheiie usd MSngel des DXnircheo^ 

^■'■Vtfglldieft mit dem Teutfcben. Aus dem DiEni- 

I^fihen. Schleswig 1764. 8- * '^^ Kleine Be« 



^ täUSügaußen f ihr Kinder. Kopenh« 1766. ato 
^* jlAHdgeJ 177^* 8* ^ Sjfmbotue ad mterpn* 

^ Imlianm S. Codicis. Partes II. Hafnuu 176g» 
'^^f^ gj Gedanken von dem Nutzen fick- 

jdf gjetriebener Philologie in dea Scholcn« ' Magde- 
Wioßlf^ %XXX^^ Gg borg 



1 '-^ 

4<Hi 



• I 



barg X774. 4« ,. >- GeiftUeho.Ufier} J 
. kofers Gefang^nchcf. — Hatte andi 4A 
dem Nordifchtn Auffihir^ ao 0«^ jdMc 
ifi# Merkwtiriigkiittn dii %m$n§ Jükmilß 
/itiä f und an dem IVanisbiciir^ ß^Umm 
cenfioDeo io der Allgeon. LitUratiirzcItBi 



FUNCK (Hermtnn Nlkolani) Di Ar JL jkifMli 
hritann. Hofirichtir und Regierungsrkik in 

ffSndeten Graffchaft 'Bmtknm (eit, 1774 
rofeffor der Kechte auf dem ^kademitoh 
ffium zu Steinfurt 9 auch gfraL' Peäthmi 
nirtifcfaer Regicrungirath) : oeb. aw Ei^l 
%% D. de haerede defunftma in debil 
niariifl non fimpliciter repraefentante. 
^^«7. 4* ^ Pr. de termiof amicabj 

poutioDis* Steinfurt. 1763. 4 j| 

von der Bibliothek des akademifchm Gyt 
Burgftimfurt und deren jetaugfn niutn Em 
ibend. 1774« 8» — Vergl. If^eidHcki 'Hm 

FUNCK (Johann Daniel) der RichU fCßmäidai 
UniverfitHt zu Königibirg :' geb. df/i 
j^ gut. 1757. ' SS{. Gedichte.. Berlin. 
nigsberg 17S8. 8* {Standen vorfar groß 
in der Frevfjifchen Blumenlelijl 
A. S. Gerber heraus: PreuijlUch« Blamei 
daa Jahr 1793. Künigsb. i6. (Joe Wikker 
auch viele Gedichte ßehen). ./— JEioigje i 
in der Königsberger gel. Zelkung. «-.!\ 
dcne Gedichte in der FreniT. blunenleff i 
1781. — Auffetze im Preufifiiim Tei 
VtTg). Goldbeck S. 36. 

FUNCK (Nikelaus) jidjunkt dir ffau^tkirckim 
und Nachmittagsprediger zu utimfm tm 
geb. zu Manu in SHäerditmar/m dm i 
X767* S^. 2wo Antrittspredigten t gab 
Altona und Ottenfen. AUona 1790. g.. 
digt zum Andenken dea fei. Konfiftoriajn 
Propfta Lange, ebead* 1791^ 8* ; 

1 ' , • 



\ 

KB (Laim Philipp) Inffiktor des Sehulmeiflirft'^ 
«iJMOrteii^ .«» Dejfau (vorher Lehrer am Philan« 
. -dlropin dafdbfl:): geh. zu Jtagukn im Dejfaui' 
fohin am"* • • 175 • • SS* NaturgeTchichte und 
.. T«cbcK)IoKit f Ur Lehrer in Schulen und für Lieb- 
haber dii^fer WiflenfchafceD ; zur ^li^emeinea 
: SchuiencyklopXdie gehörig, ifter Band.* firaun- 
.fi^weig ];79o. . Neue verheerte und ▼'emehrte 
Auflage, ebend. 1794. — aterBand. ebend.i79i. 
t«,Kme ?erbeflerfe Aallage, ebend. 174)5'. ~^ 3t*er 
Bftild'. obend. 1792. ate jerbeiTerte Auflage, 
;^ »«kmd. 1796. gr. 8. Praktirche G«(chichte 

.; djBH Menfchen, ein Anhang zu feiner Naturge- 
r .Ccbicibte »und Technologie, ebend. 17934.gr, g* 
ate miti ^^^^^ Diätetik vermehrten Auflage, ^^ebend» 
2796. gr. 8* Erfter Leitfaden zum Schul« 

^*.i;4lflte|Tichtt liach feiner technoLogfrchenNatutge* 
:^ fdjLiqhtCy .i^ebft einer KupferUfel^zne allgemeinen 
.' SchuleneyUopädie gthöti^ Auch.mü dem THih 
\, ^^tclff zur Unterhaltung mit Kindern Über Gegen« 
,.;: flVnde der Natur. ^be)id. 179^. g. Zwey« 

^7*) tcr.teitfaden zum Schulunterricht u. f. w. Auch 
,)iiyMilt dem Titel: Materialien zum Unterrichte in der 
[. .i^kopomifchea Naturgefcbicht» und Tedinologia 
l(,:.,f(tr die erwachfene Jugend, vornemlich iil Bttr- 
B. ger-fchulen. ebend. 1793. g. . . Dritter und 
\ mster Leitfaden zum Schulunterricht U. f. w. 
wi jluch mit dem Titel: Grundrifa der allgemeinen 
. Naturgefchichte. ebend. 1793. g. . '^ Lefe« 

buch für BUrgerfchulen. ifter Theil. Berlin 
2788* T- ater Theil in 2 Abtheil, mit 3 Landkar- 
ten, ebend. 1794. g. (6fy dem 2ten Theit hat er 
üeh genennt). Allgemeines Lehrbuch filr 

•- - Bfirgerfchuien. ifterBand. Mit Kupfern, ebiräii« 
»QS« — 9ter und letzter Band, ebend. '1796. g* 
(piejerBandeuuh unter dem Titel: Unterricht von 
dei^Menfchen und deflen VerhKltnifl^n ; zur Selbft« 
Mehrung f llr Bürger). Auszug aus feiner 

-Naturgefchichte und Technologie für Kinder und 
innge Leute. Braunfchw. 1796. gr. g. -*• Pro« 
bn einer zur aUgemeineu SchulcncyklopXdie ge« 

(ag 9 hörU 



1 



46S 



hörigen gemeiDnUfczfgen Natu gefeUchlB ''S 
Technologie für Lehrer in Btttgtrfdrtiltn i 
Liebhaber diefer WifTenrchaften ; im Brmmfi 
f^onmat 1789* St. g. S. 441 -469^ niAi St 
S. 174-203. Ucber eine Ktcenfiöli'd«i crl 
Tbeils meiner Natnrgefehichte und Tcehnoh 
im 2ten Stttck des '97ften Band^ der nUfcin. ti 
Bibliothek; ebtnd. 1791. St. 3. & fl^r-iij;. ' 

FÜR Bf ANN (Johann Sebaftian) Ko&pitaUt 'm 
Staitpfarrkirchi hiy St. ^ohMm xu BHbms 1 
M • . . SS Predigten UberHie HUMeii 
chriftUcher Menfchenliebe ; ans der Leideai 
fehichte Jefu gezogen» und In ^ der liadl^eB 
- ftenzdt vorgetragen. -Wieü-tipi: g« -■ ■ 

. ■ ■ * ■ 

FUSS (Frans i) MUglUd ritt paifioiifgUnökommß 
GeßUfchaft in Bbhmen zu /V^g- (vorher p 
Mor^inifcher Oekononüedirektor M -• . .][; | 
zu.. . SS« Verflach einisr to|K>grtlphircieD 
. fchreibung des KiaTengebirgea, ' mit 'pb^ 
fchen Anmerkungen; der Böhmifchta Ge(ieilfd 
der Wiffenfchaften gewidmet Dreadin^ 178! 
Sammlang einiger BemerlLnngeo» 'fsemadit 
einer kleinen Reifo durch einen Theil B^Jhoi 
Prag 1793. 8» Anweifang gur Erlern 

der JLAndwirtbfchaft, durch alle Sire TheUe; 
Wirthfchaftsbeamte und Landwirthe« d>end. 17 
gr. S* Dir zte Thril hat aUeh dm hifoninu 
til: Unterritht zur Aufnahme 9 EintheiiaDgi 
Abfchktzung der Wälder ; f ttr Forftbeamte 1 
Förfter. Mit Kupfern, ebend. z^. gr. 8> * 



FUSS (Franz 2) Stkreiar der i. i. Uktmomtfck-fMi 
^ fchm GeJiUfchaft zu Prag : g$b. zu : . • \ 
* Der Schneider und fein Sohn , ein Luftig) 
Neuen IPtener Theater 1776 ; «nch bcfeimn j 
druckt. Leipz, 1780. 8« 



FUSS (Nikolaus) Profeßor Her kaifirh AluiiMe 
mjfenfikaftiH mu St. Pitersburg fdt z^SS 



Pf^T"^- 



5==? 469 



fcer Adjankt derfelben) : gib. zu Bafel am 30 ffan, 

r ^liS* SS - Oratio de philautia. Bar. 1767. 4. 

:- :InftniAion d^tail]^ pour porter les Lonettes de 

■' 'toi^tes les differeDtes efpeces au pUs haut degr^ 

de perfeAion dont elles fönt fafce ptibles ; tiree 

de u Theorie Dioptrique de M* Euler ^ le Pere» 

& mife Sk la port^e de tont les onvriers en ce 

geore — avec la defcription d'un Microrcope, 

^qul peut paffer pour le plus parfait dans fon 

..; ef^pece, & qui eft propre k produire tous les 

grofliffenens qu'on voudra. a St. Petersbourg 

1774. 4* Entwurf einer allgemeinen Leihe» 

tank 9 W9 nicht fiur Kapitalien zu gewijfen Zinfen 

fowohl ausgelehnt als angenommen , fondern auch 

zugleich andere verfchiedene Anßalten^ als Leihren^ 

teUf Sterbe -und IVtttwenkaJfen damit verbunden 

'werden können, ebend, 1776. 4. Eclair« 

'>/'cifl!emens für les ^tabliflemens publics en favenr- 

,.[ taut 6t% yeuves que des morts, avec la defcription 

i d'one nonvelle efpece de Tontine aniTi favorable 

^. OB pnblic qu'utile k l'etat, ralcul^s fous la di« 

; rifAioQ de M. Lionh. Euler, k St. Petersb. S. a. 4. 

: Obfervations & exp^riences für les Aimans artin- 

- .'ciels & principalement für la meillenne mani^re 

de les faire, ibid. 1778. 4. Reflexions für 

; .,* les fateliites des etoiies. ibid. 1782. 4. > Eloge 

de Mr. Leonhard Euler, ibid. 1783* 4- Diefe 

Sckriß: hat er felbß ins Teutfche überfetzt und mit 

JZirfStzen vermehrt; nebfl einem vollßändigen 

; f^SfZiichniJfe der Eulerifchen Schriften Baßl 

./. -1786. 8- -^ Leichte Auflöfung eines Problems 

^ aqs.. der hohem fphSrifchen Trigonometries in 

..:■ ^Bernoulli's und Hindenburgs Leipz» Magaz* zur 

, w^atnwi angewandten Wathemat. St. a. 1786. -— ^ , 

■r. Lddbte Methode » die Epochen und die Dauer der ' 

- UeijQjbeBi, oder kttrzeften Dämmerung zu finden; 
to B<^ens aßronom. Jahrbuch für das ff. X787. 

^ Sü.ASS» 137. — Abhandlungen in den Novie 
JkiEUf .Actd. fcient. Petrop. y Vergl. Bemouüi*s 
h. R«dfefi.lV. 35. V. 150. iaerzogU) Adnmbratio 
• Erod. BafiK p. 71 fqq« 

Gg3 rux. 



?8 



•. ■' 



470 



FUXTALLER « S. Vito (NikolanO hi PlMKi, 
Lehrer der Phyfik in der Therißem^fiek'^'lMfi 
fchen Ritterakadimh xh W^ien : gib. jM' Awl 
in OberönrHck am 3 ^mL 1734. $$. 'ff.F.% 
iert Anlfitung cur unterirrdirehtn Mefi- 
lÄarkrchcidekunfts ans der Uteinirch»?«rta 
tcn Auflage in dai Teutfche llberfettt } 
3765. 8' Anfangiurttbde di;r Natnri 

znm Gebrauch der VorleAingen In dar k k. 
talrakadruiie. rbend. 1769. H> hß 

nes phficae, in u/nm ncad. Sabemdkta. 



a 

GaAR (Johann Friedrich) M. der PhU. uniM 
ordentlicher Profejfor derfetben auf der Ukhfi 
z% Tübingen (v\t 1^92 (vorher Aflt 1788 Rcp 
darrlbiti und vor aicfein Privatlehrer stt Spe 
]m Kanton Appfnxdl bey St. GalieB)t gil 
Glippinf^en im U^ürtemherf^ifchm am zo Ott.] 
SS; "^V^r^ft IJiilcn 711 einer öefchtcbe« der! 
tn^tik. (^ühne Druckort) 171I7. ffr. 8. 
fervationes ad hifloriam ffndalcam. (1% 
1787- 4- * Abhandlungen sar Dogi 

gerchichfe der kifeften i;riechmheh Kirche» 
auf die Zeiten Klemena von Alekandrlen, 
x7(/> X* Apolo(;ie Papft Gregore VII. 

bini^en 179^. K> JnmadvmianiM im 

ilcae tum philologieae ad loea quamm VH, 1 
menü. ibid. eod. 4. Entwarf sv A 

Vorlerungen über die Litteraturgerehlchtf. el 
1794 8- ney trüge sur SrklKrnng di 

genannten HohenlieoCf Koheletbe «nd ierl 
lieder. cbend. 1795. 8* BevtriCge f u 

klXrung des erften bli dritten Bnehei M 
ebend. 1796. 8* ^ '^'KntWQrf einer 
Ashichte der Dogmen ; in dem Bepträgm mm 
nUnfiigen üenkm im der mi «. •-« 1 

1 



rr ■ • 



B ,,r,- i TÜKSi, 



•' 7 - 



<^ wUnkm Ripimr. für bibt. Und nhrgml. Litt^ Th. 3. 

' S.^58 u. ff. '(>79i)* KoDJektar^n iibä* einif^e 

I -^teilen iii Michaelis fyrifchen Chreftomathle ; 

'' ^ ;«l#ilif. S, "^66 f. Bey trtg zur Qefchffhte der 

^^^* 'Sdirifterklärung au5 Ephraem dem Syrer ^ in eben 

\deff. Mimcirabilien u.f. w. St. i. S. 65 f/ (1791). 

'^ WOnrcb« bey Caftellas (yrißhea Lexikon Dach 

•' • Micbaeliff* Ausgrabe; ebmd. S. ^2 t Zllge zu 

ciDer pra^cnatifchen Biographie von Ephraem dem 

^vrerj §beni. St. a. S. 136 -149X1792), — ^n- 

' ikeiian der zu ffena kerausgifkommenin J3)bIiothek 

▼OD Anzeigen kleiner akademifchen Schriften. -^ 

M feit 1793 Heraüsg^bir und Mitärbeitir an din 

Tttbtngifd^en gel. Anzeigen, -rr - {te^enfionen 

' in der AUgem. Litteraturzeiitung. 

■ • -'i 

BtHB (Lndwig Friedrich) D. der H. zu Samburg 

y Mt dem 12 Januar 1782 Xv«rber feit'^779 zu 

^ - Ifalle) : geb. zu IVittftoct am 17 Au^ß 1756. 

y SS. D. inaug. (Praer. Heiskt) An & ^uatenns 

'*' teitamentum parentum fnter liberos aliud tefta« 

tnentnm anterius rumpat & per pofteriita rumpa- 

tar% Halael779. 4. frogi^» v^M Nutzen 

* des Dorf -und BauemrecMsf und^ der Art^ es 

vorzutragen, ebmid. 178a 4» Grundfätze 

>'des Dorf' und Bauemreckts. #&^tf. 1780. 8* 

Grundriß eines Stadt -und Bürgerreclite . nebß 

Hner kurzen Theorie vom Urfierunge der Städte. 

:- eAend. 1782. 4* -^ ' VergU K^eidlichs Nnchr. 

KSR (Chriftoph Anguft) Pfarrer zu Mükltrofim 
'^^ vogtländifchen Kreife des Kuffürßentkums Saek^ 

^ /m'^ g^y* seek • • • fS* O'^^ ^^^^ Aufklärung 
Mtcr d«o Heiden; eine orieBtalifche Gefchichte 
; . la Brijefen^ GreiU 1799« Sk 

iLBR Gohann Pbilipp> M. der PUk und feit 1787 

^D. der Theot. wie auck feit 1785 dritter und Teit 

-'. 1793 amriryt^ ordektlkker. JProfeßor derftiben auf 

^ ist t/nluerßäi zu^ 4M^f (vorher .f«it ifSS Pro- 

Gg 4 feffor 



47 2^ 



ftSor im Arcfalgymnifiom n id. DirdElip 

dern Gymiiafiunis zu DortJiaüJf WS 

Repetent des theologircheo Seminariofli 

tiogen) : gib. xu Frankfurt ^m Maf/m 

«^ 1753- §S- Hc'weis fär die Kwi 

Welt. Rudolft. 1775, 8* • ^^'fi^ff 

1-6. ffenae 1778» 4* JOlff» crOb 

Uhus ultimis IX- XIII foflir. efißotm 

Corinth. ab eadim haud fiparamis. 

I782* Sfuaj. Gab heraus: G. T. 

paraphraftifcbe EtklSrung der b«yden 

die Korintheri mit verbeflernden and 

den Anmerkungen, ebend. 1783. g. 

fion des Campifcben neuen metaphy( 

weifes f Ur die Unfterblichkeit der See 

theilungen. Dortmund 1785- 4* 

jiUDgsrede bey dem Sarge des Hrn. C. i 

Altdorf 1786. 4. P^ogr. in locuf 

GaL III, flp. ibid. 1787. 4. D. tk 

di ^aeobo^^^ ipißolat Hdim adfcripti 

ibid. eoi. 4^ D$ jnflo difcrimim 

biblicae & dogmaticai » reguu disqus r 

qi^efinihus, jOratio. ibid. iod. 4. 

. einer hiftorifch - kritifchen E^inl^tnng i 

Teftament. Nürnberg 1789« 4. 

einiger Predigten (^die unter fümr A 

Studinnden gihaltm wmrden) berai 

NUrnb. u. Aledorf 1789. g« ff 

horns — Urgefcbichte , herausgegebe 

leitung und Anmerkungen, ebend» 

2teu Theiis ifter Band 1792 (jngintU 

Ater Band 179J. 8* Oratio di ü 

iUfiae fymbolicBrum 9 & legts'ngiai 

iorum au&oritatg Leopotdo II fcriptoi 

pitulation Art. IL §. 8.) jufla ratiom 

tem coitibus Euangelicis propriam. Att0 

Einfegnungsrede bey dem darge des — 

Bernhard Hoffers, beyder Rechten Doki 

ebend. 179a. g. Vorrede zu P 

tbdtir's a Predigten fiber die krtftiga 

gungsgründe des Cbrilleo bey dem Tc 



' 473 

b«r|{ T799. 8« Jo. Siem. Moerlii ScIulU 

fUlihgka & critiea sd f$Uaa )acri codids loca. 
ßiMa atttra tmindata & antta; mm introduSiO'* 
U9 D* Gtbleri, ibid. 179^. 8« Neuer Ver* 

Aldi dbcr die Moniifcbe Schöpfongsgefchicbte »ut 

S' httbern Kritik ; ein Nachtrag zum erften 
eilt f«iner Aasgab« der Eiclihornifcbeo Urge» 
lichichte. Altdorf and NOnab. 1795* V^ 8« *«- 
War Mitarbeiter an den Annal. Heimß. liitir. — 
Recepfionen in der NUrnberg. gel. Zeitung und 
In d^r Allgera. Litteraturzeituog. . — Sein Le- 
ben befchrieben in ^. R. G. Biyiri allgera. Ma« 
gatio fUr Prediger B. xo. St. 6. S. 118 -iH 
OtsH)» vor welchem auch fein BildnUa in Kopfer 
gieit^clien ift. 

HER (Matthias) ExjifmiU^ D. dir ThioL und PUK 
kMrbawrifcher wirklichir Ratk und Stadtpfamr 
mm Urmhdimgin in Bayiru (ehemals von 1769 bis 
I7gx ^rdentl. Prof. der Phil, zu Ingolftadt): geb. 

. JOS Spalt in Frankm am 2± Febr. 1726. $$. D» 
devafiscapiliaribns. Ingolft. 1773. 4. Theo« 

lU vaporum. ibid. eod. 4. Mkandlung 

Vau den Kräften der Körper, ebeud. 1776. gr. 8. 
Abband!, vom Inßrumenialtan. ebtnd. 1776, 4. 
J.Näiurlehre zum Gebrauch öffentlichir Erklärung 

i fi?**i ? Thiile. München 1778 - 1779. gr. %. 
Xb^ria Magnetis. Ingolft. 1781. 8-' ^ Fer^ 
tkeidigung der Herren Exjefuiten tu Bayern; in 
ScÜizirs Briefwechfel H. 55. 5. 3-Z2 (1781). 

ßJBLING (Udalricos) Kapuziner der im. Pro^ 

ffiux von der unbefleckten Empfängniß der feL 

. Seuigftau Maria 9 und vormaliger Lekrer der 

Uoitisgelekrtheit zu . » . geb. zu . . . %%, 

Auszug der Tugend*und >X£undergerchlchte des 

',, ISiI.. Broders Bernhard von OfTidap des beil. Fran- 
UßlKäpazinerordens; aus den apoftolifchen Pro« 

' . Mufdiriften wälfch gefammlet von P. Felix von 
firUumnOf Kapuziner, ehemals der Gottesgelehrt- 

^"^^lieit Vehrer. In das Teutfche ttberfetst. Augs- 

• borg' 1796. 8» 

Ggs Gif- 






474 



- ,, •, rr- t«tt 



QABRTEt (]...}..,). . .am • / / giOü im 
^S» Von den Mitteln; die GetbiidheSt wi 
tenf ein Ge(bhenk fUr Kinder | tJlen I 
Lehriern \md Jo^endfreandea gewidmek 
1791. H* Wörter- Katechistiiafy oA 

klSrunp^eii richtiger Wtf rtiep nach- ihi» gf 
nützigften Bedeutungen, unil' mit' tehrn 
Beyfpiele^ begleitet -f fir die Jn^end^ < 

1795 81- 



GADEBUSCH (Thonas Heinrich) M. dtr 

ordentlicher Profiffor des Uuffthm und pon 
fchen Staatsrechts auf der üniuirßicH gmt 
wäidfelt 1773: ge^ zu Stolp in ÜMarp^ 
3^736. SS. Einleitung in did GeTckidit« 

. . Pommern. Greifs w- 1759- 8* *i 

Schlözers Verfuch' einer allgenetnen GeTd 

der Handlung; aus (^m Schw«d}fclieh Obei 

Roftock 1760. 8r . *äapim/ts Reife 

Pai^ltina in den Jähren von. 174^. ISi-xTSa 

Befehl Ihro Maj. der Königin van Schwedei 

ausgegeben von Kch'l Linnäus; aut deot Sc 

difchep. ebend. i7(ii. g, , ^SamnhiB 

ftorifcher Schriften, ebend. 1762, £[• 

^roniftifche Tabellen zur Gefcbichte voo 1 

mern. Greifs>y. 176:^; fol. * Ueber dii 

fchichte von Pommern, ebend. 1771. 4; ; I 

wechfel zwifcheo Sr. KönlgL Hoheit iTen Pri 

Guftav V. Schwesien und Sr« Exe. deinBrn Rc 

grafen von SchefFer, ebend. 1772. 8* ' ■ 

fchichte des Nadir Schah, Kaifers von Perfiec 

Perfifcher Sprache verfaf^it von Mirfa Jl/oim 

ßäakadi Khan Kafanderani : aua^emperfifche 

Franzöfifche Uberfetzt voq HrD, ff^iKßm 9 

Ntch der franzi^iifchen Ausgabe ins Ten 

tiberfetzt, ebend. 1773. 4. Vom Wtnd 

RUgianifchen Lapdesgebrai^che, SttÄi(bbd 177 

McUih^us von Normann ^ vörmala jfQrftll L 

vogt auf RUgen , Wendlich - lRqg;iaär^ 

desgebranch , ays verfch^edenep Eud^Üit 

herfchtlget und hei>au8gegeb«p. ^1^^,1777. 

Gr 



•»«r 

•« 



471 

Grnodrlfii der Pomnerfcbeii Gefchlchte. ebend. 
3?78* 8- Pommerfche SaoBiluDgea. jften 

Buidet i-4tcrHi!ft. Greifswald, Leipx. n» Def*» 
iko lyga« — 2ter Bandet i - 4ter Heft» ebend. 
1784* <786. kL 4. Samuel Rkarih Haod« 

bocb der Kaafleote, oder allgemeine Ueberßcbt 
und Befchreibung dea Handele der vomehniftea 
curopSifchen Staaten t nebft Nachrichten ton ih- 
ren' naCürlicben Produkten , Afamifittaren und 
Fabriken. Nach der fecbften ganz nmgearbeite- 
ten franzöfifchen Ausgabe ttberfetzt. ifter Band. 
Greifew. 1783* -* ^ter Band, ebend* 1784. gn 4, 
ate ferbelTerte und vermehrte Auagabe. ebend» 
S791 - 1792. gr. 4. Sehwedifcb - Pommer« 

fcbe Suatfikunde. ifterTbeih ebend. 1786. — 
aterTheil» nebft Beylagen ond Tabellen, ebend« 
1788* kl. 4. ^ O/hterjalien zor Gefcbicbte 

und Scatiftik der nordifchen Staaten, befonders 
Sckwedeni. iftes Stück. Berlin 1791* «— atea 
Scilck. ebend. 1792. gr. 8* 

DOLLA (Peter Anton) D. der JG. zu ITiiu: geh. 
zu GrHtz in Steiermark • • • $$• Tentamen 
de vomitn inteftinoram C folvnlo confirmato» 
Viennae 1771. 8« 

ELLB (Moingofas) Beneüktiner im Reichs/Hfi 
• ITeiugarten : geb. zu Buch am 16 ffun. 1752« 
S$. Meditatiooeg philofopbico - mathematicae in 
Teftium plaoique inclinati theoriam; qna com 
^ofitionibus ex phiiofopbia univerfa ac matbefi« 
Alcorfil ad Vineas 1789. 8* 

IG (Philipp) D. der R. und feit 1794 Profejfor dir 
Jujliiuiionen und des hürgerliehen und pmtickiu 
Fraceffes auf der Untverßtät zu Salzburg (vor- 
lier Lehrer der fttrftl. Edelknaben zu Salzburg): 

: Mftm ZU Oberhaufen bey. Philipp$burg im Hochfiift 
^fiyer 1760. §§* Aefthetik, oder allgemeine 
Theorie der fchönen KUnfte und Wiffenfchafceiu 
jSalzborg 2785. 8» Von Verficherong^an« 

ftalten 



47« " ■ ' ■ ■ 

ftilten wf der Fenerrch&den nnd Ihran Not; 
Allgemeinen 9 nebft einer befondern ErilQ 
des am 14 M«y diefes Jahrs öffentlidi h 
gemachten Plans über eine fblche im Sali 
fchen einzuführende AnftiJt Salsbnrg 
gr. 8. — Vitfchiidgni awniymifch$ OM113 
gm aiis dim JFranzößfchtn. 

GXRTNER (Allpius) Anguftiner^ vormäs lAi 
Theologit • dann Prior , jetzt ProifiM ii 
jtugHßinir zu Salzburg: geb. zu Sekm 
Tyrot am 19 M'drz 1742. S$. O. de ji 
turae, in genere fpecbito. ^alisburg, vi 
D. de praecellenti ac primigema p.oteftate, 

1779- »• 

GÄRTNER (Corbinian) Bruder des vorhetgebi 
Binediktmr des Stifts zu St. Pwter, fUrfil. 
burgifcher geißlicher Rath und Froffjfor in 
ticken Rechte auf der Univerfität zu Seik 
geb, zu Schwatz in Tyrol 1751. £$• Kqi 
tar zu Schmidtsi^ü\t}it\o\\^g juris ecclefiiftii 
De jure Capitulorum Germaniae eoni/enii ß 
Commentarius fveciatis. Salisb. X794« 8* 
Akademifcher Verfuch über das Vogteyrec 
Allgemeinen mit Anwendung auf das hohe 
fbift Salzburg» nehft Difpotirf ätzen aos b 
Rechten* ebend. 1794. 8» 



4>) GURTNER (Karl Gottlieb^ D. der JG. 

geb. zu . . • §§. Entwurf der Forftw 
fchaft, befonders in Abficht der Tangelmdi 
Chemnitz 1765. g. 

GSRTNER (L... E... S. . .) HüHenfckreibir m 
tenbrack im Fürßenthum Blankiubmtg: 
zu • . • SS* Schrieb und gab mU J. F. T) 
heraus: {jifeiin Hütten- Magazin » darlim 



•} Koch immer keine Auikunfc Über den ftaad witjl lau 

diefei SdiriitdeUeu I ^ 






i" * 

!1 -' 



mm Elfen - Hatten vi'Wefen eehjSrt, äuvfUbr« 
* lieh befchrieben und abgebasdelCy «och mit Ka- 
: pfertabellen begleitet wird« ' ifter Jabrg. Aoguft 

Dif Dec. Wernigerode 1791. — 2ter Jahrgang» 

eb«nd. 1793. 4* 

8TANI (Peter) war Leknr dir italimijfihffi^ Spra^ 
•' ih^ XH Braunfchweig f trUhkerMckiinin-'Farben* 
^ kmiil dafithjlf verließ aber 1788 Btfmnfchwiig; 
\ ' iMbh' Mnem jetzigen Aofenthalt ift b'tsher verge« 
•: beas g^förfehet worden : geh, zu Palermo . •- • 

Sf^ eil^ottatia Italiana. 'Tomi IL Lipf; 1783. g. 
S#ffiöni foprra U libro intitoiato: Desr Doatef 
-ftfr la liberte de TEroaut reclam^e par Tfimpe« 
~ fentj, pht M. le Comte de Mirabeau. Wolfenbüt« 
^iVfST» 12* Abregt utile & trell facile 

I pour apprendre en peu de temtf la langue Itali&« 

- M. 'Ü Brohav. 1787. fol. La Navlgazione, 
'ofia Difcorfi filofotico-fifioo-morali. In Lipfia 

^-.1787. '8*' '' 

ms Q¥.., A. ..}..• zu .• . 'gib. aw . . • 
'£S* Nene Kinderbibliothek« 3 BSndchen. Mit 

' Ktipf. und Liedern. Wien 1788. 8- ate ?cr- 
beflerte und vermehrte Auflage, ebend. 1795« 
1796. 8« Die Freundfchaft. An F* M^'. 

^»end. I79I« ate Aufl. ... 8« Bey dem 

Grabe der Herren Jofeph und Johann^ Von Peirern» 

- ebend. I79i. 8« EbrengedScbtnifs dei Herrn 
Jofeph' Knapp» der Ai*zneykunde Doktors, ebend. 

Spi. ' Zeitge(<bhichte für die Jugend und 
re ^Freunde, ebend. 1792. 8* Tl^licbes 

' ^ Handbuch der GefchicHfe» Naturlehre und Moral 
für die Jugend, ifter Jiihrgang. ebend. 2793. la. 
VermifiäiteSchrifteni ebend. 1793. g. 

IR (Johann Evang.) • • • zu » . » gib. zu . ^ ^ 
SS. Unica veram Chrifti ecciefiam probandi 
ndo. IHfferUdo iheologica. Ingoiftad.' 1781« 

* ■ .... 

GAILL 



gr. 8. 'f' Tabellen zum QebraQcbiB.-« 

Analytik griecfaifcher Steilen: iSr M 
. gebend. 17&6. 4»- * Liederbücbteiit|: 1 

tra^r zur. Bildung und Unterhaimpg Ak 
fich unfchttldig vergnügen wollen^, «bend», 
* Kurzer Auffatz von der Erdbafchr 
ebend. 1787.^8« ^Voa fl^ii-I^cbtei 

Gott ; ein moralifcher Aufibt« «aj|i R 
Wauch^ ebeod. 1791. 8. ; :. ^GrondA 
Leitfaden des matheraatifchen Anfi^Dgaom 
für die Schüler der erften lateinUcKtn 
ebend. 1791. 8»: . "^StoS oder IaüjM 
Anfangsnnterrichts i^ 4er bayrifc.bw Gjefl 
für die Schüler der erften. lafxioifqhen 
ebend« 1792. 8« . * Desl^U^ßs FaM 

tentfches Lefe^und lateiDirches Ueb«« 
für junge Anfänger, in Hinficbt anf U 
dung^ ausgewählt und jroa Pnif/rJiriMja 
einer Vorrede begleitet ebend. f 79a. g, 
faden.oder GrundftoiE d^a Unterrjic^ijdi di 
Icfaeti Gefchichte^ eb<fid. 1703^. 8- v? 

der Linneifcben Pflanzenkbüeih.i.^ 4. . p 
XDie miißiM äkfer Sehnftm fyjf p/ißftßi Mi 

Hat auch eine A\\%ii^}»ß j^n I^jßmg$. Fat 
forgt» München 1792. 8* 



t V- 



479 

D vpa CALL XJofeph) wirkL Raik biltdep k, i» 
^authnehtm des Isaniis unter der Eng 9»^ Wien : 
web. «fi . . • SS« £iDleitODg^ zum trätfchen 
Stantsr^bte. • • • 

JL (Jofeph Anton) Bifchoff zu Linz feit 1788 (vor- 

. her k., k. Schulkpmmiifionsratb «nd Obermffeher 

, 4^8 t^utfchen. Schnlwefejpfi im Ltndo nojter der 

\ Eds; vor diefem Katechet an, der, Ifc^cinalfchule 

.j en. Wien ^ und vor^es^Pfarrer zu Burgfcfiii^nitz) : 

. gib. zu. « i SS. ^Vorfteilu9g. der liebreichen 

, • Anftaiten u^d Ordnung Gottes > die Jl^nfchea 

gut uid glücklich zu machen. Wien. 1778* 8* 

. Sonn ^ imd Fefttäglicbe Evangelien« «if^-^iPorfge^ 

mein^ zaJBurgfchleinitz nnt^r der Friihm^e vor« 

fetragen, 9 tiefte, ebendl 1782 -1784» i\ So« 
rates unter den Chriften^ in der Perfo^ eines 
..\ Dorfpfarrers. sBäadcfaim. ebend. 1784« 8* 

U«ATl .(Jol)|iin Jakob) Patriciüs, Glarimßnßs und 
ffarrhfiritzu Berfchis im Sar^anfer-^ Land.: geb. 
9m «t ^ > SS* HaubtrcblUfiei zu zerfciiiedenen 
' Aitecthunoinien. Oder grundliche tbeils Hifto- 
1 . lifcby :tbeils Topographifcbe Berchreibung von 
. jem Urfprung» Land ? Märchen, alten Namen und 
p\ Matter- Sprachen Galliae comatae, auch alier 
l dariniäfli^ theiis gelegenen » theils benacbbahrteUt 
'. nndtbeils daher entfproiTenen Land -und Völker« 
.' fchaften^ fonderheiclichen Uelvetiae eis .& trans- 
irnenan^e, Phaetiae primae & fecundae» iQerma- 
siorum,. Aliemannorumf Vindelicorumr Qolorum, 
Rftiifrac^rupiy Lepontiorum»,$e9uanorttmii Saiaf- 
. ^ forum i)nd Valinfanorum. &c. Gefchriebetl durch 
. Ae^dilm von GlaruSf gejpannt T/SrJiiii^^« heraus- 
gegeben von 0. ff. QaUaä u. f» .w.>, vCollanz 
2758- fol* ^^A ^ii der ffahrzähl i778. 

ISJETTL CJohann Georg AuguA), Prof ejf^^m dem 

. ^ Qffmmafium zu Gotha feit 1783 (vojcbfsc Kollabo- 

rator) : geb. zu Altenburg 1750. SS« Verfuch 

«bcr Gtlchicfate der Herrfchaft Toimmi. ' Tonna 

J777* 



w 



1777; t. *Tentfcha F*<(Vrlärl!«£; (i 

1778» Gefchichte und .^erchi^elliflc 

Hersögthums Goths; 4Theile» ebetfd.iTfk-: 
gr. 8* Gefchrchte ThOringent; - tfwui 

Anfangs Heftwiift irfehUnn^. ebend. i 
ti^y gr. 8. Lehrbacb der %iiröpti| 

Staifttengefchiehte fDr höhere SchuleD. e 
^785. '8*' ate gtnx mngemi^ite "Jm 
ebend« 1791. 8^ ' Lebrbaeh' der'lünt 

^Stftitebgerchichte, Inebft' einer Ueberflcht de 
'genieiAen GercbicfateTeutfchlaodjy-'Sil Viftri 

Kl beftimmt. ebebd« I787«'8- ^^ ' Gefd 
atfchlands. tfter Band. HaHr rfgr. { 
(Auch im s^flin Thril dir aBgemfUüH I^Hüi 
mtU 1787. gr. 4). — atrer Bäfid (dlir A* f 
/l^ äOg^m. It^iltkifl. ausmatki) r^ 7' >e 
foibr 55yl# ifor allgem. ITetthiß.^ ^789; ' >1( 
(o(f«f 56/1» rf^ a/l§«ffi. Wiltkiß.) r79p (te il 
4^M J3. g«A^ dii Gtfchichti bis 9» ^Anftiß^ 
iriffffigjäkrigm Kriegs') ; def jM? (oiobr 
aUgm. fTilthiß.) 179t (i<är/#f Äirifti 
6<#ii jBaiirfrj /ilftr^ mrft cTm ilfondef»T7til: 
fehichte des dreyffigjShrigen Kf I2^i Hiillei: 
der 6te (m/^ S8fl^ d^ aügtm. Wslfüifli^ i 
der 7te {oder sgßi dir aBgim. ^'^^ß*), ' 
der 8te (öder 6ojU der aUgp». iTilmß.} i 
der pte (joder 6ißi der augsm. tfUtmß:) : 
gr« 4« Lehrbuch der alten Stiartrrigeire 

te. Gotha 1788* 8* ' LehrbucK der G« 

pbie oder Erdkunde, ebend. 1790« §.^'* * 1 
buch für den eirften Unterricht in dMGefidi 
knhde, ebend. 1793. 8- LdAtfdchil 

diüringifche Gefchichte. ebend: x^QSr;^« 
metitarbuch f\lt den erften SehoIatiteMdlit i 
Gefchichtkivide; ebend« 1795. g»' -^ .:1 
Gedanken über den'Nntsen derGefcbldb 
der OUa Potrida 1779« St. 4* S. . 3^3*219 
f öi^e Herzogs Emft des FromnneB fw mi 
teri^ttht der Jjugend ; in Bürchlifgfl 'M 
Naekr. ^785. S. 22s f. — Hiftorifche ün 
ttftifidie Üebtrlicht der PrenlfifcUen Midil 



M M 



48« 



^H^v^W 



iffli Qotkaifek^n Hofkatinier fthr das ff ij^. 
-S. »5-38. — Anffätzc in JT. H Jacobs Be- 
..obAchtungen. — Recenflonea in der Gothai- 

fchen gel. Zeitung und in Bäeufils Neueften Lit« 
; tfr. der Gefchichtkundet wie auch in dtjfen HilL 

Litteratur. 

XUS (Gottfried Traugott) Pndiger zu Hagenburg 
■ im ßUckibnrgifchen feit 1795 (vorher Kenrektor 
^'der Stadtfchule zu .CroffeQ in der Nenmark): 

(lib. zu ... am 1 Sept. 1762. §§. Ausffihr- 
iches Handbuch der Blanden bargifchen Gefchichte 
für Liebhaber und Anfänger der vaterlSndifchen 
Gefcbichtskonde. ifter Band. Sorau 1787. — - 
ater Band. ZüUichau 1789* -* 3ter Band, 
e^end. 1791. — 4ter Band, ebend« 1795. 8* 
, ate verbeflTerte und vermehrte Ausgabe unter dem 
. TiUl: Gefchichte der Marjk Brandenburg für 
: Freunde hiftorifcher Kunde, ifter Band, ebend. 
i. Z79a. 8> ** Wie kam Preu^Ten an das Bran« 
. denburgifche Kurhaus? Und welche Rotte fpielte 
Polen dabey? ein hiftorifches Bruchftück? in der 
Uutfchen monatsfchr. 1794. St. 10. S. 163-172* 

JJRA (Bernhard) D. der Theot. und Pfarr-uni 

Fräjenzrektor am Münfter zu Freyburg im Breit* 

gern : geb. zu . . . §§. Dijf. dogmatica di 

-^ irditiiione f altero revelationis fönte. Friburgi 

1790. 8*. Trauerrede auf K. Leopold IL 

^;d>fnd. 179z. 8« Grundfätze der Sokrati- 

\ jGch^n K*techiürmethode; eine KinleiCung in den 

[r Katechismus nach Sokratifcher Methode für ka- 

^'tbolircbe Eltern und Lehrer, ebend. 1793. 8* 

Aufforderung zur Trauer und Buffe; eine Predigt^ 

\ sam Beften der verunglückten Altbreyfacher und 

'',. Falkenfteiner. ebend. 1794, 4. GottfchlSgt^ 

um zu heilen; eine Predigt, gehalten den 18 May 

1794 bey einem zehnfttlndigen Dankgebete, ebend* 

X794* 8« Die ganze chriftkatholifche Re- 

. ligioOf 1° GefprSchen eines Vaters mit feinem 

Sohne, i^et Band , welcher den Unterricht von 

;ie Ansg» 2ter B» H h Gott 



lim. ivjiii^iit iivriilic uwci uiv uiii ikinaiuwAiii 

glon. ebcnd. 179Ö. gr. S- 

GANDERT (Johann Ruptift Erbd) hht in inr 
JUüMhiittffn in B'dhmin («hemtls deg PrICi 
tcnfrrordens Prior zn SfcrAhav in Prag» 
tninifl-ratior der Pfarrkirche arum hell. I 
gth, zu SSattk in Blihmen 1716. SS* S( 
manorum püntifleiim per faeculadi|{cfta, 
leAis theflbus cuivia Taeculo accommodi 
non brevi refutatlone rrrorum plerivqo« 
cibui a NovatoribuB afFtftorum« Opufc 
I^r*K- '755- — Opufc. II. 1756. 8* 

GANDLKR (Kuftachius) Frand/kamr, ikmak 
tfcht und Lehrir an der k, k. HcnimtfckfA 
in Tyrol: fTfb. xm . . * SS ' Üaterrl 
der Unfchnld, d.i. von dem unfchVcxbar 
the der erllm TaufgHad« 1 und fön dtr 
wirlitiKen Pflicht, diefeibe zu bewahren, 
KingMnRen zur be(]ueuien Anvireiiduag di< 
genirandva -, in Predigten auf die SMri*a 
•rtU{(<*. a Theile. Augaburg ^179! 
1790). 8. 

GANTHKR (Knnrad) Pfarrer zu Offenbaeh b 
dau (vorher Prnfefior der dotfmatirehen 
ICic- zu Hruchfal): geh, zu mngohhilm'i 
flift Speyer 1749. SS* lJ«i>c? Stibftlii 
Sympathie. . . . i77j<. 8« FroiUBt 

gicae, Brnchfai 1778. 'H. LebrfttSi 

philofophifchcii Sittenlehre, ebend. r 






{^rfStze ins . der praktifchen Weltweisheit 
ebend. 1779. 8* PraeleStionu meUphi/ficae* 

iMt. 1780. 8- Tentamm publ. ex theol, äog-* 

'^PmL ibid. eod. 8* * Inokulation des Men« 

fchenverftandes , dem Hrn. * ♦ ♦ D * * zu St ♦ * 

r {.P^of* Dietrich zu Strasburg) gewidmet. (Mann- 
• faeim) 178t* 8- ^Schreiben eines Freun« 

^ des an den andern. 1781. 8* '^Wahres 

Bildnifs des andern Abälards,- oder der teutfch« 
Franzos, Johann Jakob Kk'mmerer, in feiner wah- 
ren Geftalt. . . . 1791. S" ''^ Bemerkungen 
zu den neueftenReiigionsbegebenheiten in Franki* 
reich. (Speyer) 1791. 8* ■ 

NTINCi (Johannes) Pfamr zu Laüsligen lu der 
Schweitz: geb. zu Bern 1733. §§. Unterwei-» 
fang in der chriftlichen Religion» oder Erklärung 
des Heidelbergifchen Katechismi ; davon viel$ 
Auflagen^ die neuefle verwehrte Bern I782* 

I 

RN 0^^^^ Andreas) D. der AG, und Amts - und 
Stadtphi/fikus zu Dahme und Scklieben im Seicht 
fifchsu: geb. zu . . * §§. * Unmafsgeblicha 
vorfchlfige zur Errichtung einer öfFentiichen 
Krankenpflege für Arme jeden Orts , und zur Ab- 
fteltung der Kuren durch Afteriirzte. Wittenberg 
und Zerbft 1789. 8* Vernoiifchte wichtige 

. Krankenfälle, iiebft Kurart und Erfolg, ebend. 
2789* 8* Medicinifche Auffätze für Aerz«* 

te, auch zum Theil für Rechtßgelehrte. ifte 

^ Sammlung, ebend. 1791« -^ ate Sammlung« 
ebend. 1793* 8* Befchreibungen der häuiSg« 

ften teutfchen Pflanzengifte, nebft Anzeige der 
- IJegenmittel derfelben; ein Hulfsbuch zu Verhü- 
tung und Minderung des Schadens 9 welcher aus 
mangelhafter Kenntnifs der Pflanzengifte und de-* 
ren Gegenmittel bey Menfchen und Thieren er« 
'Wichft. ebend. 1792* 8t Ueber Vorurtheile, 

Aberglauben» Unglauben , Leichtgläubigkeit der 
iBeiften Menfchen in der praktifchen Arzneywif« 

Hha fen« 



48* '^ 

Gott enthitlt Augsburg; 1796 (dgmtL 1795). g 
Die chriftkatholifche KeliglöD, in Fragen 
Aotworten für Kinder ; ein Anhnt»^ za den 
fprXchen eines Vaters nait feiBen Sohne fibei 
ganze chriftkatholifche Religion, tfter T 
welcher den Unterricht von Gott enthilt eb 
1796 (^eigentl. 1795). gr. 8« Grundfät» 

"wahren (d. i Sokratifchen) Katechifirmetli 
eine Einleitung zu den GefprSchen eines V 
mit feinem Sohne über die chriftkatholifche : 
gion. ebend. 179Ö. gr. 8* 

GANDERT (Johann Bapttft Ernft) lebt in der Ruh 
lUüMhaufen in Böhrnm (ehemals des PrSmon 
tenferordens Prior zu Strahov in Prag» und 
miniftrator der Pfarrkirche znm beiL Roch 
geb. ZU Zatek in Böhrnm 171 6. SS* Series 
manorum pontificnm per faecala digefta» cm 
ledis thefibos cuivis faecnlo accommodatis, 
non brevi refutatione errorum plerisqoe poi 
eibus a Novatoribus affiftorum. Opufcuiui 
Prag. 1755. — Opufc. IL 1756. 8. 

GANDLER (Euftachius) Franeifkaner 9 ekematign 
techet und Lehrer an der k. k. Hcmptfckmkxn 
in Tyrol: geb. zu . . . %%. Unterricht 
der Unfchuld» d. i. von dem unfch)Kczbar^n \ 
the der erllen Taufgnade » und von der h5i 
wichtigen Pflicht, diefelbe zu bewahren. I 
Eingängen zur bequemen Anwendung dicfes 
genftandes ; in Predigten auf die Spnn* nnd . 
ertäge. 7, Theile. Augsburg 179X {jdg 
1790). 8. 

GANTHER (Konrad) Pfarrer zu Ofenboeh heu ^ 
daii (vorher Profeflbr der dogmadfdien Tbc 
gie zu Bruchfal) : geh. zu MingoUhüm im E 
ßift Speyer 1749. SS- Uebcr Selbftliebe 
Sympathie. . . . 1778. 8* FroiliSioui 

gicae. Bruchfal. jjr^. '%. - LebrfScseaw 
philofophifchen Sittenlehre. . cbcnd. 1779. 

1 







48J 

■ 1 

^«i|Jäirn^ ans /dar prAkttfeben Weltweisbidt 
^AiiMid. 1779. 8« ProHeShni^ m§Uphyfieai^ 

AB« 1780. 8« Ttntamm publ. ex tüoL dog-» 

rf^fM* iM. ^oi. %. 'r ^Inokaladon des Mea^ 
"^'^iHRiverftaDdef 9 dem Hm* ♦♦♦ D** «u &♦♦ 
['A^fof. Dietrich zu Strasiuirg) gewidmet (Mann« 

^"^Min; "^1%^' 8- * Schreiben dnea Freun« 

^dcs «n den andern. iTgr» g. ^Wahres 

^''llildnifa d^& andern AbSUrda,- oder der tentfcli« 
?~r>]franzo8, Jobann Jakob KMmmo'erf in feiner wab« 
t >en Geftalt. . • . 1791» g. * Bemerkangea 

^jm den nebeftenReiigionabegebenheiten in Franb» 
^reidi. (Speyer) 1791. 8- -» " 

I^INCi (Johannes) Pfanmt pm Laüsligm I» 4h^ 
'^'tktweitz : gib. zu Bernrji^. %%. Unterw«-* 
f Yang in der chriftlichenRefigTon, o4er£rklärnnfC 
^'J:9la Beidelbergifchen Katecfaismi ; ßuvou ^ü 
^''Auflagen , dii neueße vermikrte Bern i7ga« 

IT»."' ■' • • 



r 1 



v 

:•'- 



DI O^hvnn Andreas) D. dir AG. und 4mts - und 
^ . &adtphi/ßkus zu Dakm$ und Scktiebin im Säck^ 
^ JSf^^ ' S^^' zu . . n %%. * Unmafsgebiicha 
y, jfrorfcblfige zur Errichtung einer öffentlichen 
•1^. JCrankenpflege für Arme jeden Orts, und zur Ab« 
i;, jleliung der Kuren durch Afterürzte. Wittenberg 

. ..Wid Zerbft 1789. 8* Vernjiirchte wichtige 

»^KrankenfäUe, cebft Kurart upd Erfolg, ebend« 
^itj^89. 8* Medicinifche Atiffätze ffSr Aers-* 

|^^;tef auch zum Theil fttr Reehtagelehrte. ift« 
j^^rftuDBilung. ebend» 1791. — ate Sammlung,' 
i ^ ebbend. 1793* g. Befchreibongen der häufig« 

^ ftm teutfchen Pflanzengifte, nebft Anzeige der 
iff riSkV^omittel derfelben ; ein HQIfsbnch zu VerhtU 
hiitxißg und Minderung dea Schadens, welcher aus 
l^/^flsangeihafter Kenntnifs der Pflanzengifte und de« 

.♦ — GjBgenmittel bey Menfchen und Thieren er-' 
bft* ebend«i792. 8« Ueber Vorurtheile, 

üben,' Unglauben, Leichtglänbigkeit der 
^mAfttti " mfchen in der praktUbben Arzneywif* 
V Hb 4 fen« 




bilium. Halae 1766. 4. D, di rai 

bendi hißoriam phitofophicam. lÄpf* 
Ueber die Neigungen, eine Preisfcnrift 



Sammlung der Pnisfchrifttn Übir diefi 
(Berlin 1769. 4). S. 91-186. ♦?! 

fche Betrachtungen über die üiierifche Sc 
aus dem Englifchen. Leipz. 1769. g. 
gendorum philofophorum vtterum proic 
nuUaf & extmplum. ihid. 1770. 4* 
kangen über Gellerts Moral , feine Schrif 
baupC und feinen Charakter, abend. 
Vermehrungen der jten Aufl. der Meinh 
UeberfetzuRg von Home'a Grundfäczen 
tik 9 aus der 4ten engl. Anaj^äbe. ebend« 
Hat mit dem Prof. Reitz herausgegeben 
teils rhetorica f ex aliquot edttionmm c 
ibid. eod, 8. Burke über das Erha 

Schöne ; aus dem Englifchen. Riga 
Adam Fergufons Grnndfficze der Mori 
phie; ans dem Engl, ttberfetzt» mit Ai 
gen. Leipz. 1772. 8* / Verßich 
Genie von Alexander Gerard f D. und 
Theol. zu Aberdeen ; aus dem Engl, ebeoi 
Sammlung einiger Abbandlungen (jdi$ 
der N. Bibl. der fchönen fTiffenfchafien 
flanden , nebfl neu hinzugekommifun). 



■ 48j 

f 

'ferte und mit einigen Anmerkungen vermehrte 
Ausgabe, ebend. 1788* gi** 8* 4te Ausgabe, 
ebend. 17921. gr. 8* Johann Macfarlands, 

Predigers in Edinburgh Unterfachangen über die 
Armutb, die Urfachen derfelben und dh Mittel^ 
ihr abzuhelfen ; aus dem Englifchen übel'fetzt und 
mit einigen Anmerkungen und Zufützen bq;lei- 
tet. Leipzig 1785. 8- ^ üeber den Charakter 
' '' der Bauern und ihr Verhältnifs gegen die Guts- 
herren und gegen die Regierung ; dreyVorlefun- , 
. gen, in der dchlefifchen Ökonomifchen Gefell- 
.fchaft gehalten. Breslau 1786. 8- Neue ver- 
befferte Auflage, ebend. 17.96. 8- Schrei- 

ben an Hrn. Friedrich Nicofai Ober einige Aeufie- 
, . mngen deffelben in feiner Schrift , betitelt: Un-^ 
terfuchung der Befcbuldigungen des Profeffl 
.' Garve gegen meine Reifebefchreibung. ebend. 
I •* 4786. 8. iST. Payley's GrundfStze der 

. • Moral und Politik ; aus dem Engl, überfetzt mit ^ 
i einigen Anmerkungen und Zufätzen. 2 Bände. 
- Leipz. 1787- gr« 8« . Ueber den Charakter 

, Zoltiköfers; an Hrn. Kreis - Steuer . Einnehmer 
iv,- .Weife in Leipzig, ebend. 1788. 8. Ab- 

> ., Handlung über die Verbindung der Moral mit der 
, Politik^ oder einige Betrachtungen über die Fra* 
3\ .ge: In wie fern es möglich fey^ die Moral deg 
rriv.aUeben8 bey der Regierung der Staaten zu 
beobachten? Breslau 1788 8* Ueber die 

.1»^' Lag^ Schießens in verfchiedenen Zeitpunkten. 
, . «beod. 1789- gr. 8- iStekt auch im 6Un Stück der 
S^htißfcheH Prov'mzialblätter 1788). Gitite^s 

Vergieichung zwifcben Friedrich dem Zweyten 
^ und Philipp 9 dem Könige von Macedonien;' Aus 
. dem Kngl, überfetzt, ebend. 1791. 8* iStanä vor^ 
r. ...lur m den Schief. Frovinziälblättern). Ver« 

-'.fache über verfchiedene Gegcnilände aus der Mo- 
.'. fai« der Litteratur und dem gefellfchaftlichen Le- 
ben^ .ifter Theil. ebend. 1792. g. Einige 
. j Züge' aus dem Leben und Charakter des Herrn 
. v.on. Paczepsky von Tenczin. ebend. 1793. 8* 
Aäeim Smiths Unterfuchung über die Natur und 

Hh3 Vr- 



jcnaften una an air aiLffimnnm iMi 

iung. — Ueber die UefurgnifTe der 

ten in Anfehunpr der Verbreitung dei 

cifmus; iti der ßirlin, Monmtsfchr, tj\ 

Dt'C. Kinige Betrachtungen^ veranl 

das Dekret der Nacionalvefffammlnnpr 

reich Über die GUter der Geiftlichkel 

J790. St. 1 T. S. 388 - 4T4. -^ Ein Ki 

der die Nützlichkeit perlodifcher Set 

dim Braunfehweif^ifchin Journal ^ /Ȁu/c 

philologifchin &c. JnhaltSt von Traf 

Heufingerfifii Campe, Sc. j. 178S. 8* 

ber die Muffe; in dir tfutfchin Monats^ 

St. 3. — Von der PopuUritMt Üet 

fit den Schlißfcken Provimialblättifm r 

Ueber die Einführung des Worti- Fi 

ftlr Franzofen; ebind 1794, St. 6. 

berfet^zan^ der Rede des Kleon fm dril 

des Thucydides; ebend, St. 9 u. xcx 

einI{:;G Fragen» die WItterungslehf« i 

tbind, St. ir. — » Einige atlgem^iB 

tntigen über Sprach verbefleningen; j 

trägen zur teutfchin Spraekktindt^^ift 

der kimiffl. Mad dfr tyiffinfek.i 

ifte Samml. S. 3ra;)« 159 (179^3^'' «^ 

Fragment einer Vergleicmi^ti-^WiM 



»■'*:■■■ 



iCHn^ (Cr. . .) • • . XU . . . geb. zu • ., • $§• 

riCntzer u^d gründlicher Unterricht zur heften 

«...vi^äVortheilhaf ruften Behandlung und Benutzung 

\ der Pferde, Rind- Schaaf- Seh wein -und Feder- 

Vieh3f wie aucli des Gartenhaues , der Baumzucht 

* /und^der Fifcherey; in fieben verfchiedenen Ab- 

'btnaluBgen; f Ur Landwirthe. Leipz. 1790. gr. g. 

Experimentalükonomie, worinn die. nüczlichften 

und'neueften Gegenftände der ganzen Landwirth« 

fchaft, als Aerker -Garten -Hopfen -Holz- Wein - 

. . Wiefen r und Futterkräuter - Bau ; Rind - Pferde • 

]'*. Scbaaf - Schrein « Federvieh - Baum - und Bienen- 

/ ^upht» Bier-|lti<rBrandtweinbrennercy u. f. w. 

.' n^gebandelt, a^och die in Teutrcblacd anzubauen« 

' -. den äusländlCcben Gewächfe ^< f. w. mit aufge« 

* föhrt find, qßrütz 1796. g. . — FngL DIU 
..CHäNIE.. 

iPARI (Adam Chrlfttan) M. d^PhU, feit 1790 und 

feit 1795 aufferordentRchpr flro/^Jfor derfglben auf 

dir UniVtrßlät zu ffena (vorher privatifirte er za 

. ^ambqrg, Erfurt und Weinugr«, Oj^chdem^^Jäof* 

^ ipeiftf r de« jungen .Grafen von Üoltke zaNo^c 

^. -m Herzogthutn $chle$wig. gewesen war): geb. 

; 'isuScklmJingen am lg N»ü^ 1^52. §§. ♦Stati- 

''.^ Djtbhe Tabelje'.tiber die vornehmften europSifchen 

'';.'St|iaVen. Gotha 1778. fol. ♦priefe eines- 

•Iten llandgeiftlichen an feinen Sohn» die öffent- 

• Iiciie Andacht betreffend. Stendal 1780. 8«^ 
Gab mit J. H. STöVER heraus: «Handbuch fürs 

i,.|jchOne.Gefchlecht, zum Nutzen und VergQilgeii» 
.^^^ä[fterj!äirgang;. Mit ilium. Kupf.. Altona 1785, isw 
'*■ '^tjrkunden und Materialien zpr üähernKenntnifii. 
'..lier -Gefchichte und Staatsverwaltung nijprdifcher 
^* Itefchc. ^Hamburg) 1786« 2ter Banii; Hamb. 
. '78S^ " 2te.Fortfetzung gder 3ter Band* ebend« 
^"i ijjjjQ. gf. 8^ * üeber den Unterricht in d^r 

- tareographie auf Schulen, und die HUfsmittei di- 
so, ebend. i^Sg. gr, 8» »Verfuch über 
^^ 4tl. politifcbe ( Gleichgewicht der europaifcbea 
StaUten^ Mit Tabellen, ebend. 17^0» 8* Ueber 

Hh 4 deA 



48« ==^=s: 

den metbodifchen Unterricht in der Geopi 
und die zweckcuSifigen HOlfsmUtel dijän. ] 
Plan und Ankündigung eines neuen Sdinlal 
und der dazu gehörigen Lehrbücher. Weimar 
g. ste verbeiTerte Auflage, ebend, xydd. 
Lehrbuch der Erdbefchreibung zur Erlitt 
des neuen methodifchen ScbnutiafTeiBl xftc 
flfer Kurfus. ebend, 1792. 1793. gr. g. ai 
beflerte Auflage des iftenKurfus. ebeod. ^71 
des 2ten Kurfus. ebend. 1796. gr.' 8 
Georg Chriflian Raffs Abrifs der atlgei 
Weltgefcliichte für dfie Jugend und ihre Fr 
Nach dem Tode des Verf. förtgefetzt iron 
Freunde deflelben. 4terTlifliL\*GÖtdflgen r 
. Repertorium zu Sotzmanns AÜas der Preui 
Staaten. Hamburg 1794. gr* &• --* *^ 
lung über das phyfiokratifche Syftein ; in 
fchen Mufeum 1779* Nov. — . Beforg 
Oftern 1792' bis Oftern 17OS die Heraus^ 
" ' Hexten aligehr, teutf, Bibliothek, 

GASSLER (Franäf) i. L Archivar zu' U^Un 
zu . . . §§.. AbhandluEj]^ , aber frank 
manns» ötterreichifchfn dFkats-qnd tifei 
fchreibers, Leben und'Scbrifiten. .Wien^j 
Beytrüg'e zur teutfchen Sittengefchichte <i 
telalters, aus ächten Urkuriden des ber 
Archivs ' zu Ambras i;i Tyrol, 'ebend« 

gr. 8. '■■■■;;: .; / ■." . ■;■/■ 

GASSMANN (Polycbronius): Fraücifkanir, nrA 
öffentlicher Lehrer dir heil Schrift l de^ g$ 
jkechts und des Kirchenßaatsrechis zu 4 
gib. zu . . . $$. Meditationes liiftoil 
tlönico- criticae ad prima quatuor oecum« 
Oriente habita ecclefiae univerfalis C 
DüflTeidorpii 1786. . . — Fielrandhj 
/ lungen. ' »;. ■ J " 

■ 

GASTPAR (Johann Gottlieb) M.dir PtuL^lAi 
zu Hänrieth im Würtembergifchen feit 17$ 



/ 

j 



I ■•. 



489 



• her feit. 1787 lotherifcher Prediger bey dem Regi- 
ment Wiirtemberg auf dem Vorgebürg der guten 
Hofniing) : geh. zu Thalheim bey Tübingen am 

' *I7 ^An. 1762. §§. Difll in Genefeos Caput 
Tertinm. Tubing. 1785« 4- *Z3z> Fr^u^ 

§fßie ich fie wUnfchte; von einem Kandidaten des 
' Mheßandes. ebend. 178Ö. 8* 

[TERER (Chriftoph Wilhelm Jakob) Sohn des fol* 
g^den; ordentlicher Profeffor der Kameralwif" 
fenfchaft und Technologie auf der üniverfitHt zu 
Heidelberg feit 1787 «»i feit 1790 turpfälzifcher 
wirklicher Bergrath (vorher Privatdocent auf der 
Untverfität zu Göttingen) : geb. zu Göttingen am 
% 'December 1759. §§. Breviarium Zoologiae. 
Pars L Mammalia. Gotting, 1780. 8 wo;. 
Abhandlung vom Notzen und Schaden der Thie- 
re/nebft den vornehmften Arten, diefelben zu 
fingen und die fchädlichen zu vermindern, ifter 
Band 9 von den Säugthieren. Leipz. 1781* *** 
aterBand, 2 Stücke, ebend. 1782. gr. 8* An- 
leitung für diejenigen, welche den Harz und 

' andere Bergwerke mit Nutzen bereifen wollen. 
itterTheiL Göttingen 1785. 8« Verzeich- 

. nifß der vornehm.ften Schriftfteller über alle 

' Theüe des ßergwefens. 2 Stücke; Litteratur des 

Harzes, ebcnd. 1786. 8» (^eigentlich ift es der Au^ 

fffitg des 2ten Tkeils feiner Anleitung^ den Harz 

Mt Nutzen zu bereifen). 2te Auflage des 

• 'iftenStücks. ebenda 1787. — 3terTbeil. ebend. 
'1790. - 4ter Theil. ebend. 1791 (ßuch unter 

. ,dem Titel: Befcbreibung des Harzes, ißer Theil. 
Mttrnb. 1792 (^eigentl. 1791). 8)» -^ stenTheils 
• ifte n. 2te Abtb. 1792 u. 1793 i^uch als 2ter Th. 
eier Befchreibung des Harzes). Anzeige 

deiner Vorlefungen zu Heidelberg, 1788« 8- 
Abhandlung von dem-HandVlsrange der Ruffen. 
Watinbeim 17x9. gr. 8- (.Steht auch im ^ten und 
i^Üu Band der Vorlefungfn der ökonomifch - käme* 

.'■' ratifchen Gefellfchaft in Heidelberg 1788). Na- 

turhiftcirifches ABC- Buch f ür Kindisr,' oder Ab- 

H h 5 bü- 



itifiinoloBirdieB M»gapn. itter B»ni). 
HanJelsrange der Osnianifchen TUt^icii 
cbeLhiD){, was iltr H-^ndL'l der Ovmn' ii 
ke» fcyn kijuntc? Hpidelh. 1790. i;r. 
rfM Sten B»nde« iftpn Tti«i| der. /'or 
ö'Jtono«. bamtral. GiftUfcM. in H':- 
360), — st« Attbeilimg, WM dr; 
Osrntrifchen Türken tltemaU i» -.i 
der Osnianircben Länder wirkü^jy ;-.-. 
Manrheiro I7gi. g (auch tn ^f- j.y^titr 
tickt» Forlefmgtn dtr knipfÜz. f'y/- 
«H Hudtlb. V. i.7»;o- (' "" " 
^te Ähtheilung. .etiend, 
vom Pflshaiidel,"' 
AbtheiUiiK' *"*• 






49« 



inang. ex omni philofophia feleftae^ Altorf« 
X751. 4. Oratio de infifrni provideotia di« 

vini Nominis nominumque terreftrium ie foven« 
dis tuendisqne mufis. ibid. ecd« 4. - NokU^ 

rieht von der Ausgabe ntur Abhandlung de nobi* 
: litate p^triciorum in Gennaoia. • • , 1752. • • 
De adornanda in pofterum Germania facra. AU 
torf. 1752. 4« De lado equeftri ab Hen« 

rlco VI. Imp. A. ii97. Norimbergae celebrato ac 
de nobilitacis diplomate ab eodem imperatore Pa« 
trtciis Norimb. concefTo, iteaque de figillo per« 
vetafio Herdegeni Holzfcboheri» Epiftola. ibid. 
eod. 4. Hiftoria genealogtca dotnlnorum 

Holzfchnherorum ab Afpach &c. cum codice di<« 
plomatico multisque figurls in aes incifis. Nö« 
rimb. 1755. fol. Pr. de Gunzone» Italo» 

qm faec. X. cbfcuro in Germania pariter-atque in 
Italia eniditionis laude floruit, ad illuftrandom 
rei lic; ftatum faec. X'. ibid. 1756. 4« Oratio 

de artifldiplomaticaedifficultate. ibid. 1756. aoAa 
' ibid. 1757* 4. Handbuch der neueflen Gtm 

s Mißlogie und Heraldik^ vom ff. 1759-1764. 8* 
i Progr, de Lu<iovico IV. infante, «Germaxitae rege 
Jnipubere. Gotting. 1759. 4. Handbuch 

der UniverFalhißcrie. iTÖr. oie Ausgabe 1765. 
Jlis aten Th. 1 D. 1764. g. Abriß dtt 

Heraldik f in dem IVappenkaL vom ff. 1763* 
J764. 8- Abriß der Univerfalhiflorie. GbU 

angin 1765. 8. Elementa artis diplooiati« 

• cae Doiverfalis c. figg. Vol. I. 1765. 4. Sy* 

^ nopiia biftoriae univerfalis fex taboHi compre« 
bcnfa. 1766. fol. Ed. au6tior & emendatior« 
Z769. foll Allgemeine hiflorifche Bibliothek. 

Z'töBand. //afle 1767-1771. 8« (Es haben auch 
s andre Gelehrte daran gearbeitet). ßtünch^ 

kemfen; eine Voriefung. Götting. 1770. 8* Ein* 
Uhmng in die fynchroniflifche Univerfalhißorie^ Mur 
... Erläuterung feiner Tabellen, i md z Th. ehend. 
• 1771. 8* Verfuch einer allgemeinen fTelt* 

\ gefchiihte bis xur Entdeckung Amerikens, ebenda 
' X77X gTm S> ^^^<*l fii^ir allgeiüeinen tTelt* 

ßatifilL 



tififim 1775 (f i^rnfl. 177«). gr. 8. " 

der Chronohfiie. ebrnd. 1777. gr, 8« 

fei Uli Mildc'brandiiii. ibid. 1782. 8« 

gifchichte in ihrtm ganzen Umfangt* i 

von jidam bis auf Cyrus; ein Zritraum 

^ihrmu ehend. 17.S5. — ^ier Theil^ 1 

bh zu uvd mit dfr y ölker Wanderung ; 

räum von mehr als 1000 ^ahren^ ehe 

gr, 8- (1^5 ifi- aber zu bemerken t dafs 

tv\ 'dts 2ren Theilfi dem Inhalte. nicht ei 

denn dicfer liefert nur die Gefchichte i 

und Griechen, Oeawef^en ilt noch eiö fa 

Titelblatt dabev, mit der Auffchrifr: Dt 

Thals erftes Stück , Perfer wid Grieckei 

JCurzfT ßff^rijfder U^eltgefckickU. 1 TT* 

tingen 17.S5. 8- Ahriß dir Q 

ehend, 17S8. g^- 8. Kurmer Bi 

Ceoftraphie xßfr Bandf welcltir v$n 

$$nd ihren Bewohnern überhaupt 9 und vo 

infonderheit handelt. — 2tir aandt wrid 

jifr'ika , Amerika und Auftratien $nthäU 

J7>iv. 8* ^te vermehrte und verbefferte 

ebeitd. 179J. 8« Stammtafeln smr 

fcliichte, wie auch zur europHifchen Stai 

Keichshiftorie. ifle Sammlung: Von 7) 

uvd mit <{3. ehend, 17^0. gr. 4* . ^10 i 



m 



im i in der Vorrede vor dem giften Btnd der All-» 
gem. Weitbiftorle (Halle 1768. gr. 4). üeber 

n^igf geographifche Dinge; in der Vorrede vor 
dem 3:jfteu B. diefes Werks (i??©)- ^^^ ^^ 

hiflorijchen Benutzung der Sprachen; in der Vor« 
rede vor dem 34ften B. diefes Werks (1770), 
f^ou der hißorifctien Erziehung; in der Vorrede 
^or dem 35ften B. diefes Werks (1771). — 
Vorrede zu Job. Georg Franks Praeluf. chronol. 
fand. (1774. 4). — Ueber die Manetkonifchen 
Vynaßien; im encykl. Journal St. 8 (i77S)» — 
Vorrede zu Frankii Nov. Syft. chrquol. fundam« 
(1778* foi ). «* De cbronologia Brahmanum 
Commentatio prior; in Nov. Comment, SocieU 
ScienU Gotting. T. VIIL 1778. De lingua« 
Germanicae epocba diplomatica; in CommenU 
ijiud. Soc. per a, 1779. De anno meteorolo^ 

gico fundamentaii ; ibid. per a, 1780. De He- 
rodoti ac Thucydidis Tbracia; ibid. per a. 1781« 
Praeleftio II. ibid. per a. 1782. Praeleftio IIL 
ibid. per a. 1783. ff 1784. De diplomatibus 
confirmationis ; in den Novis Commentariis Soc» 
Sc. Gott. T. FJl. 1777. De epoXha iinguae 
'Tbeotifcae in publicis ImpernConftitutionibus; in 
Commentat'onibus ejusd. Soc. per a. 1780. Com- 
nentatioues li de Iheogonia Aegypciorum ad He« 
rodoti L. IL c. 145. i) de tribnsDeorum claflibus 
in genere, 2) de fingulis fingularum clailium diis 
ac deabus ; ibid. Vol. V. per a.i-^ S5& Vol. ViL 
De metbodo aetatis codicum MSS. deiiniendae; 
VAd. per a. 1785 & i78<^- Commentatio de 

Metern pfych ofi , immortalitatis animorum fym- 
bolo aegyptiaco, ad Herodoti L. II. cap. 122. 123; 
iUd. Vol. V & IX. per a. 1787 6f 1788. De 
infignibus Auliriaco-Ungaricis; ibid. per a. 1788 
& 1789* De aquilae imperialis origine ; ibid. 
AnRulTorom, Peionorum, ceterorünnque popa- 
lomm Slavicorum originem a Getis five Daoi&li- 
ceat repetere? ibid* ad a. 1791 & 1792« Vol. XL 
(1793). — Eine Vorlefung über ^ubelfeyer 
und gubelmünzen; (unter den Scbriften der aa«- 

demi- 



^jdiniN. 11)111. r*(>ii. ,|. frogr» 4 

ruui rqncflrlgm liahiiu titqtj<^ rjiti<in«> cri{ 
^lu iSf ('iiprcih« liiipcTll inhuimlU. \hU 

Prti^'.r. tili HrrnniiiiMii iliiin««L»ndgravl 
ni:i^ii1ru ^r (lAiuiiilrü. ibid. i;Ht« 4t 
S. K. I. du (Ulk KruncoriirtiinA« privlir 
lUiNbuai iKpiibutiiii« Über« nnpfum ct»U 
Ibid. «^ihI. 4» Vu%r, dc^ Jiir« nufa 

dlütiiniin (ubvACilIgji in fervliiUM mll 
HiidiirriMli licjiiiliii«. Ibid. ptii ^, 
inr iMudahohU tmifthr RHchßllnäi 

iMrmjl i7«4. foL ♦ f^rß mn 

fhfiis »SV. lUclifUrfiL JJurdiL i$$ rfigtm 
LanJfiraJi?H zu mjj'tn - Purmßait t d 
Von Ihmin Urh^^Hhirg. in Bizng Mfi 
dn fvamüli/cktn Natio,*>ttv0r/ammlunß i 
/. / W«/5«/f i7>w, % ihr tiu^fih 
virfitmmhinfi iilurnthn lyüo* liblnA 
HochfürftL lUJjßn . JJarmßHdt\fei^M , m 
Atutnorta u. J\ M. 1791. /oi. (mitinlniji 
StNMi^kmiilr Mild t'uTltlH V(io ^tfllp ttl 
JnlifK. i. St, 1. lyyo. S. iH-(ttf. UPd 8< 
S. i4i; - 475 ). - H0iitfttr Kudim f 
lUndhiuh d$r MchhillQri$. mm Hi 



«I 



r.^* 



==■ 497 

Jfl (Johtnn Perdlntnd) M.-fier Phil; und Profifor 
im Klofltr Blanbiunn imWürtimbirgifchin: gib. 
It» fhrnnhirg im /Fürtimbirgifchen am 15 Okt. 
.X738* SS- ^Ii^®I> GuUlcl.'Schroederi Inflitutl^^ 
fus ad fundamenta linguai hebraeai novis indicibus 
imflae & mindatae. Iffm. 1778. gniaf, firfrt. 
Ilda. ibid. 1785- 8 wä;. ♦ Es Irten di« 

•PrälaMn! BeobachMin^^en anfeiner kleine« Reife 
In verfchiedeno PrüUturen in Bayern und Schwa- 
ben. jlVer Heft, Ulm 178a« — ater Heft, ebend. 
178^* S« ' Lmrtef und die Reformation* 

Ans m. J. Schmidts Gefchichte der Teucfchen, 
-liiit AtAnerkungen becclcitet. ebend.'iTJj. gr. 8» 
^ Das Concitiua zu Wien, oder Briefe eia^a £xr 




''**trag zn'.'den Briefen eines' reifenden f^ranzofen, 

Mfträber^^i784. 8* (Dii/eiSMch wird ihm beyge* 

' tigt: ir'i»iU''is äoer nhht gefchriebem haben). 

• *tjefpr8che im Reich der T«drert zwifch^n Maria 

*^ Therefia nnd 'Friedrich IT^ >vor{nn dlefer hohen 

' Perfonea L^ben und merkwürdige Thaten bis za 

I; *ibi%rtTöde unparthevlfcfa eraiShIt werden. Maltha 

' (Ulm) 1786. 5 StUcke in 4. «Leo X und 

'' Adijbüä V^. KTne Unterredung über das Wieder- 

'' 'ni:ffleWBei' Rechte undRefugniße der hohen rö« 

"ikifdi-kathoUrchen Geiftlichkeit und^die gegen« 

. "wltrtlgen'Sehickfale der pSpftlichen Nuntiaturen 

V ioTcutfchland. Tripoli (£//m) 1787. 8» /»• 

' ßltHtionis ad fundamenta Chatdaifmi blblicl bre^ 

friMmieoncinnatae^ oder: Appendix inflitutionnm 

'">' mm fnndämtntnm ting. hebr. a ceU Schradiro idi^ 

imrum , Chaläaifmi Siblici praecejpia exhibins. Ul^ 

«ot X7S7« 8« ^ Lebensbefchr^lbung Kai« 

fer Jotepns II bis an feinen Tod. Aus authenti« 

fchen Quellen. Frankf. und Leipz. 1790. 8* -^ 

Sin« Orgelpredigt» und mehrere Schriften obn« 

lieinen Namen. 

leAosg. atcrB. 11 GAÜPP 



GAÜ1>F(F... W... G...)... . 

^%. Numa PonpUIuf , . kwavMi 
«Uli dem KniiinTtfchia Ubflimib 
und Gotha iTttÖ. t. 

GAUPP (Ciewrtt Friedrich) Unigl. ä»/fMi§m..i 
mann xh Pforzkiim: gib. M . . . $|. 
vtrb«flt.'rM Weinbau t t\ab AfchuiJ|ub|> S 
177«. a. 

SAUTltXI (ior>ph) D.inAG.mi,.. n^t 
%%' Tyrolvnuum, Carlnthiorua, Styrlofi 
fttun*» oblarvaU & dsrerlpU. vinrnkru 

OAWARD (Kri.arlch K.rl) D. iw Ä. ^i Prtvm 
itr fxmd'UHi Staattbiuni'mii auf dtr Unh 
Mm Prag: gti. zt* . . . SJ§. Stfiuwlril)! 
IlcheUctrachtutiKi II llbtf ilu gtrecbt« Virh: 
bey Zerthclluni; der Gi luelitlicitKÜlcr; nab 
tlfchrr BcnierkuB^ Ubrr rlurni profrdorSar 
Abhandlung: JJ« jufta in dijtriimndk ^mIj 
MIMJiiM Mir fingulot firvMä» proportiow 
fb. iTgt. H< wieii und Prtf( 1793. ({. (d«/ 
cAm SieimplMrüm ßiht t'rankr. und l^lpx. 1 
' Abbitidlunic Über die iKjlilirdtcti fttgea: 

ch« find Juftlzfddicn V Welch» GcKviiJUln^ 
hOtea zur Pülfcryy Wl« find die Crtlnr 
swlfchftn bcydrii zu bvftlltimtuV wobt} 
Bauer Ideeü^iaiiK ein» SyAcmi fUr Pullccy 
Jurlaprudenz in Hinflcbt einer tcutlchcd Ji«| 
tioo aurgcftellt wird, ifter ThvII. Nun 
I7tf5< K< Vetter reloa Und anuvi 

StuMökooomla nach GtuodfIttHa dir Erttli 
Pblloropbl«. WUizburg 1795. 9, 

GEBAUER (Juhana Chriftlan Ehrenfrltd) ti. 4ir 
an kBmigl. Prmß. GlogMiftlm Cohgä mki 
fanitatü Adjunkt, «M Pkpflkut 4tt AJrJlMt 
Hignitt! gib. tu Probßhara m xi ^ 1 
JiS. D. do dofibui iffraidi n«dlei«nto 
Krliag, 1709. 4. Dl d« fo, fwd e 



giom - cbnfert ad ranitatem Komlnifl tarn confer- 

■ fandam, quam reftitaeodam. Liffnicli 1766. 4« 

f^on dim grojfm Einfluffe der Si^ton in die Arz^ 

mifgelahrheit. ihtnd. 177a. 4« Eine andre Schrift 

^umtichik Inhalte. ^774- ^<^ der nöthitfen 

Sorge der Obrigkeiten fUt die Gefundkeit dir Un^ 

Urtkanen, ehend. 177t. 4. Von dem Ein-^ 

flnffs einiger Leidenjchaften auf das Vergnügen 

mnd GlUck des ehilicfun Lehens, ehend. 1790. g. ^ 

Verfckiidene lateinijche AtkemdUmgem mnd Gele^ 

genkeitsfckreiben. 

UUER (Tobias Ehreofrled) U. der PkÜ. und feit 
177^ Paftor^ Frükffrediger mnd Bibliothekar bey 
der Hanptkirche St. Peter und Paul zu LiegnitZp 
Ms amen Präfes der vereiAigien kSni^Jieken: knd 
Stadtfeknli: geb. tu Goldberg am i^^mg. 1714. 
SS. Stminlung der erften feyerlicheh Predigten 
und Reden, die nach wieder .iA'laogter freyen 
c?angelirciien KeligionsttbnDg in Rndeladorf und 
Kuusendorf gehalten worden ; nebft be3rgef Ugter 
hiftorifcben Nachricht von den ebeouligen evan« 
gelifchen Lehrern in Rudelsdorf nnd Kunzeodorf, 
nnd von der neuen Einrichtung dea eVaogelifchen 
Gottesdienftes. Jauer 1745. g. VollftSn« 

dige AuszUge und Gmndriffe feiner Paffionsbe« 

. trachtungen über die mannigfaltige Weisheit Got- 
teir in dem Leiden Jefu » den UmuXnden deiTelben 
und denen damit verknüpften Begebenheiten* 
Liegnitz 1760* 8» Betrachtungen von den 

. Tornehmften Tugenden Jefu tu feinem Leiden, In 
29 l^edigten. Schwabach 1772. g. Ab- 

Imndtungen der wichtigften Wahrheiten der chrift« 
liehen Religion und befonders der pral^tifchen Re« 

. ligion Jefu Chrifti oder der chriftlichen Sitten* 
l(£re, in heiligen Reden über die fonn-und feft« 
tigiichen Eptfteln. jTheile. ebend. 1774. 4. — 
Ezeget. Abhandlung von der Stunde der Kreuzi* 

fODg Chrifti über Marc, 15, 25. und Joh. 19, 14« 
bieget. Erklärung der Worte Pf. 121, i. a. {Beudo 
ßeken in M. Seharfens gelekrten NemgkeUen Seilen- 

li 9 ySmi). 



)0« =sas=pss9=a^ 

/Iffri). '•— Viele «laxelnH» PMdIgten I Al 
l^lelchen in der Gösifchen Sesmlungi «■■ 
StriiU ftlpbftbet» VerzeicliBifa. 

CEBHARD (Friedrich Heinrich) Hüfkoüahmm 
Faginhofmiiftir zu O^tka^- g$b. mm Kri 
im Gothaifchm am ^ ^. • X764t $$. Vi 
fittlicbe nute «us nnlnterbinfteiD Wohh 
Gotha 1799. 8* Vorrede zu ff. C« ]fiPb4 

Lehren uod Ärmahnungca über die küte t 
datig der JUnglIngsjahrc. (Erfurt: 1794« 1 
Einige Gedanken Über die Liebe gegen Gc 
Scküswig. ffoumal 179a. Sc. 8» S. 8K5«4 
, Recenfiooen in der Gothaifchen gel. Zeitui 

I ■ 

I 

GEBHARD (Johann Georg) irJUr nformirtir P 
an der ffirufahms» und niu$n Kirchi in d» 
driekiftdidt M Berlin s geb. dafelbfi m» g i 
3743- SS* Von den pflichtfniüligen I 
dnngton» welche der un» von G«tt gefc 
Friede In una hervorbringen mofa; einti 
am Vriedenifefte den 33 May 1779. Bei 
Ob und in wie fern irgend eine Art fon Tän 
dem grollen iHaufen zutrXgllch feyn''kBnni 
antwortet in einer Abhandlung 1 welcher dl 
demie der Wiflenfchafcen t\x BerUn im Ma; 
daa Acceific zuerkannt hat« ebend« 17) 
* Vertheidigung des l'apftea von einen Pra 
ten. ebend. i7Ua. 8. Predigt iumi 

kcn Königs Friedrich des Zweyten. ebeild. S 
{aueh in der Sammlung von Predigten ükee 
Gegen/land). * Prüfung der Grttnd 

ren lieh der Vcrfafler der kleinen in ZU 
herausgekommenea Schrift: Ift ein ftligei 
Landeskatcchifmue nothwendig und iilil 
zur Bejahung diefer Frnge bedient l^at. 
T79T. ü* ** Predigten von ihm; to diul 
ten Über die evangel, Texte einet gemzen « 
der berHhmteflen üoitngelehrtenjeti&girSSn 
liui7«i.«). — yerfcUedene Auffätzi k 
feken Mufeum; x. B. Über die Thieripradie 



' . ■ 501 

Fotsdtai und feine Einwohner; Bbel' Mofes Men- 

. delsfohns PralmenOberfetzong ; über Induftrie- 

- fehnlen auf dem Lande u. a. m. in den Jahren 

< 1781 u. f. — Recenfionen in einem bekannten 
JoornaL 

f • 

BHARD (Karl) Privatfikretar des Obirkammirherm 
**.' Gräfin MarcoUni zu DrestUn: geh. zu Borna bef 
f. Läipzig I7f;7^ SS- *Kleirre unterhaltende Ro- 

• . ifiane und ErzShiungen für Mureftiinden gebildc« 

terLefer. aterTheil. Dresden 1791. 8. *Dar- 
ftdlung der wtcfatigften Begebenheiten des igten 
• : Jidirhonderts. ebend. 1792. 8- -* Eini^« 
kleine Brorchilren, Ucberietzungen lund einzelne 
«erftreute AufTMtze. — Vergl. Kläbi*s neueftes 
gel. Dresden S. jg u. f. 

filARDI (Ludwic; Albrecht) Profejfor der Xitiir^ 

\ ^dtademii zu LUmburg; feit 1787 nti* dim Cka^ 

rmkter eines königL Großbriianmfcken Ratks: gebi 

H ^aftlbß am 1^ jlpril 173S' SS* HiftorifcheNach- 
;^ riebt von den Ausreitern des Klofters St. Michael 
,in Lüneburg. LHneburg 1754. 4. Allge- 

meine Welthiftorie. Th. 32 und 33, (worinn die 
Gefchichte von Dänemark und Norwegen). Halle 
• X768» 1770» 4» Auszug daraus. Th, 13 

-und 14. ebend X774. 8* Genealogifche 

'.. Gefchichte der erblichen ReichsftiCnde in Teutfch- 
. knd. ifter Band, ebend. X777. — äter Band« 
f «bend. 1779. — 3ter Band, enend. 1785. gr. 4. 
ivGefchichte des Reichs Hungarn und der damit 
; verbundenen Staaten ; oder i5ter ans 3 Abtheiluil- 

< gen beftehender Band der allgem. Weltgefchichte 
. nach dem Plan Wiih. Guthrie^ u. f. w. Leipz. 

1778-1781. gr. 8- ErJUr Abfcknitt einer 

' Gefchichte von Kurland und Semgallen ; im so/ai 

*.Bmnd der allgem. ITelthifhrie^ wozu er auch dia 

• Varreds verfertigte. Halle 1785. 4. — Zwey^ 
' Ur Abfcknitt einer Gefchichte von Kurland, wie 

. ■ auch allgemeine Gefchichte Aev Wenden und Sla- 
•. -ien; im giften Band der allgem. IFIelthißarii; 

113 «'*!/' 



]0« •■ 

ßifii). . '«- ^ Viel* einzeloAr PndlgfctBi n 
gleichen in derGösifchen Snatnlung* «-. 
Strriit alpbiibet. Verzeicbairs« 

AEBHARD (Friedrich Heinrieb) IhfküüaUm 
Paginhofmiißir zu G^tka^ gib. mm KrA 
im Gotkaifchm am % ^* . ^764. SS- U< 
fittüche Gute «ob nninterbfliiteiii Wohl« 
Gotha 179a. 8« Vorrade zu ^. C. üPb^ 

Lehren. und £rmahnungen ttber die |(ute i 
dang Aw JUnj^Iingsjahre* (KrforC 1794^ ! 
Einige Gedanken Über die Liebe eegen G( 
Schtiswig. Journal 1799. Sc. 8« S. 8K5''4 
, Recenfionen in der GothaiTchen gel. Zeitn 

• 

GBBH ARD (Johann Georg) irfi§r nformntrUr P 
an der ^irufakmt' und' nnun Kirche im di 
drichsßadt zu Berlin : geb. dafelbfl Mf g i 
i?43- SS« Von den pflichtmlüligeii I 
dongmit welciie der nn» von Gatt geA 
Friede in uns her?orbringen rnnft ; ebe 1 
am l^riedenifefte den 23 May 1779^ Bei 
Üb und in wiefemirgend eine Art von Tia 
dem grod'en iHlauren zutrXgllch Ccyn''k5nm 
antwortet in einer Abhandlung» welcher d 
demie der Wiffenfchaften zu Berlin im Ma 
dag Acceific zuerkannt hat« ebend. 17 
* Vertheidigung des Papftes von einem Pn 
ten. ebend. 178a. g. Predigt iumi 

kcn Königs Friedrich des Zweyten. ebeild. i 
(aueh in der Sammlung von Fredigten uin 
Gegenßand). ^ PrUfung der -Grttnd 

ren lieh der Vcrfafler der kleinen in ZB 
herausgekommenen Schrift: Ift ein tilge 
Landeskatechifmus nothwendig und nttl 
* zur Bejahung diefer Frage bedient hat. 
I79X* 8» ^ Predigten von ihm ; in dm 1 
ten Über die evangeL Texte einee gatueu « 
der berühmteflen Gatt es gelehrten jetzeger 2m 
lLni78i. 8). — yerfchkdene AuffätZi h 
fehin Jliufeum; z. B. ttber die Thier^radie 



' . ■ 501 

Fotsdtai und feine Einwohner; Vbef Mofes Men- 
delsfohns Pfalfnenfiberfetzoog ; über Induftrie^ 
fehnlen auf dem Lande u. a. m. in den Jahren 
1781 n. f. — Recenfiooen in einem bekannten 
JoomaL 



} - 



MHARD (Karl) PrivatftkrHar des Obirkammirherm 

* Grafin MarcoUni zu DrestUn: geb. zu Borna hey 
.. Laiptig 1757. SS- * Kleine unterhaltende Ro« 

• . jpane nod Erzühlungeo für Mortfftanden gebildc« 

terLefer. aterTheil, Dresden 1791. 8« ♦Dar- 
. Ildlung der wtcfatigften Bej;ebenheiten des igten 
': Jabrhonderts. ebend« 1792. 8* ** Eini^« 

kleine BrofchUren^ Ueberfetzongen .und einzelne 

serftreote AufTlStze. — Vergl. Kläbi*s neueftes 

gel. Dresden S. jg u. f. 

IfiARDI (Ludwic; Albrecht) Profejfor der Siiter^ 
\ mkaitmii zu LBmburg; feit 1787 mt dem Cka^ 
rmkter iints kömigl. Großbriianmfcken Ratks: gebi 
« 4afMfi am i'i April ij^S. SS*^ HiftorifcheNach- 
« riebt von den Ausreitem des Klofters St. Blichael 
in LUneborg. Lüneburg 1754. 4« Allge- 

meine Welthiftorie. Th. 32 and 3^, (worinn die 
Gefchichte von Dänemark und Norwegen). Halle 
XTÖS* 1770« 4* Auszug daraus. Th, 13 

-and 14. ebend 1774* 8* Genealogifche 

: Gefchichte der erblichen Reichsftinde in Teutfch- 
. knd. ifter Band, ebend. 1777. — äter Band« 
- cbend. 1779. "- 3ter Band, eoend. 1785* gr. 4. 
X- Gefchichte des Reichs Hungarn und der damit 
r yerbundecen Staaten ; oder i5ter aus 3 Abtheilnii- 
gen beftehender Band der allgem. Weltgefchichte 
nach dem Plan Wüh. Guthrie^ u, f. w. Leipz» 

S8-i78ir* gr- 8- Erftiir Abfchdtt iiner 

chichce von Kurland und Semgalten ; im soßm 
•jftnrrf äir aügna. Wilthifhru^ wozu er auch dia 
Varrgäg virftrUgU. Haue 1785. 4« — Zwty^ 
Ur Abfckmtt einer Gefchichte von Kurland , wie 
•och allgemeine Gefchichte ier Wenden und Sla- 
-vm; im ^ißen Band der allgem. IFelthißarii; 

I i 3 «'*A 



tDit eigenen Aufftttzen vermehrt htramg 
1767. 8* — Znlfttze 9a der DknlfcheB 
fctziinj; Mwr i«i 3a and gsften Band der, 
Welthiftorie brfindtictien Gefchichte v« 
mark und Norwegen (Udenftt'iTTj* a). - 
rede zu des Uni. von Midimf NachÄdi 
adelichen Wapoen (Hain^ae|rx7g6. 8).' 
cenGuneni z. o. in den Göttfng. gel. Ani 

GEBHARDT (Adam Gottlieb) Pfivatgikhrttr \ 
im-, geh. zu Naumburg am s May iTl 

* Lettn d*un Saxon ä Mr. U Comii ä$ M 
contenant quelques nmarquis fnr fou 
d'FMHorat d$ Saxi. (Ohne ßrnckbrt) 

* Gefchichte der vereinigten NledCTlandi 
Zeiträume von 1777 bia 1787« itterThi 
eher die Einleitung enthXit. Ana deaEi 
(dea Hrn. EUiSf damaligen Sekretarf I 
Lord Maltnesbury im Haag), Leipzig 
^ Der Betrag von Frankraich'a anawärag 
del führend der erften HXtfte dea Jabf 
dem Nationalkonycnt vorgelegt vom Mii 
tand. Aua dem Franzöfifchen. * Leittx. 17 
*Ueber die franzöfifcbe Nationairchald; 
tÜUfcher Verfdcb. Frankf. nrid Leios. ( 
i7f0<;. .8. — '^Etv zorGerchicbt 



•f^r^ 



503 



llof kto t Überreizt ; hu eben deiT. umm litt, und 
V^tktrk. rji% St. 2. S. 11 j - 139. und St 3 S. 257- 
agä. ^Franzöfifche KeoIo|;Ie; tu eben defll 

Minerva Auguft 17^. Nr. 4/ und Mav 1795. 
Nr. 4. — Vergl. Kläbi*4 neueftes ^el. Dresden 
S, 37 0. f. 

IHARDT (Georg Ludwig) Aßßent fmts Vatirs^ 

' its Pfarrer M zu Kirehbirg im DarmfiSäti/chen feit 

1794: geb. iafelbß ... $$• Bi^lifchei Wör- 

' terbuohy tls Kealkonkordanz über die nimtlicben 

bciligeD Bücher des alten und nenen Bondeit fUr 

Prediger und andere Freunde und Verehrer der 

h^ligen Schriften. Mit einer Vorrede des Hrn* 

geh. Rl R. Htzel. iften Bandes' if^es und %t99 

5tQdk. Lemgo 1793. — abn Randes |ftes und 

fttes StSck. ebend. 1794. — steia Ban)|es iftet 

Stück, ebend. 1795. ' "^ ^^^ ^' 3^^ StOck. 

'^ebend. 1796. gr. g. ' 

DIKE (Friedrich) D. der TheoL feit 1791 md feit 
1793 Direkter des Gfimnafiums «iim ßtauen Kto* 
Jler und der CBlnifchen Schule xu Bertm 9 wii emck 
feit 1784 könifrL Prmffifeker Oberiumßflerißtrath 
und feit 1787 Oberfchulrath (vorher feit 1770 Di- 
rektor des Friedrichswerdcl'ifohen Gynmanumi 
2U Berlin, und vor diefem feit 1778 Prorektsr 
dle&lben); geb. zu Boberow in det PHegmtx 
'755* §§• -Pindars OlyraDiTche Siegshymnen. 
Berlin 1777* 8- Ode beym Ausbruch des 

Kriegs. 1778» 4. Ariftoteles und Bafedow» 

öder Fragmente über Erziehung und Schulwo» 
' fcn bey d^n Alten und Neuerp. Berlin 1779. 8* 
Gedanken Über Purifmus und Sprachbereicherung, 
ebend. 1779. 4» Gedanken über die geo- 

i^raphifche Methode, ebend. 1779. 4 {auch in des 
^ften Bandes aten Stück des Magazins für die 

• Erziehung und Schulen. Halle 1782). Ode 

an den Prinzen von Preuflen. ebend. 1779. 4» 
Qde beym 6gften Geburtstage Friedrichs des 
Grofieö. ebend. 1779. 8- Ode bey der Frie- 

1 1 4 dens* 



i «-»■ 



fUr die Erziehung und Schulen« Halle ijS 

lAturerode beym Jahresfchliiffl in der Ml 

j^u den drey Wellkugeln; vorgelefen den 

.1780. Berl. gr..8, Praküfcher Bey 

Methodik jiefi öffentlichen Scbulunferrichti 

X7&1. gr. g. SophocUs PUlotiäi»^ 

tis. ibid. eoä. 8* M. TuBü Cuin 

ßoria philofopUae Ofitiquai; ix onmU 

fcriptis . ^oUegit 9 difppluU f aliorwmqn» i 

cum Latinorum tum Graecorum^f lo^ 8 

Vit & ampUficavit. ibid. $od. g maj. 

Gefchicbte dee FrUdrichswerderUchen 

. .fiucDS. ebend* ii^i. gr. g. Jobel 

. den Frcadea des SchulmiinDeB bey der , 

gen Jubelfever des Friedricbswerderifch< 

naflums, ebend« I78f* gr* 8» O 

glücklichen Alter Friedrichs des Grofle 

Jen. ebend. 1781* 8* Zwo Maurei 

ohtnnisfeft 1781 und 178» su Berlin 1 
ebend. 1781. g, Progr. Gedanken 

Gedächtnifsllbungcn. ebend. i78a. 4« 
chifches Lefebach für die erften Auf üngci 
1782. 8> Ate verbefferte und vemieh 
ebend. 1783* 8* . gte verbefferte nnd v 
Auflage, ebend« 1785. g* 4te Aoflagi 
X7»7. Kte Auilaee. ebend. i700. iL 



mm 



f05 



ip ufd Init einer ItteinifcheB Grammatik ver- 

,., mehrte. Auflage, ebeud« 1789« .8* (J)'u Gramma^ 

„^ ak iß auch hifoniers geirucki). 7te Auflage. 

.ebendiT 1791^ 8* 8te Auflage, ebend. 1793. 

^ Qte recht^iäflige Aufl. ebend. 1795. 8* ^i** 

^. ^ Vcrtheidigqng des Lateinfcbreibens und der Schul« 

,' ,flt>iuigeny welche darisn angeftellt werden, ebend. 

/"^TgS« 8' Gedanken Ober die Beförderung 

. des Privatfleiflea auf öfFentliphen Schulen, ebend. 

X784* 8« Einige Gedanken über die Uebung 

. imLefen; eine Einladungsfchrift, ebend. 1785* 
, gr. 8*. Franzöfifches Lefebuch für Anfän« 

'. ger. ebend. X785. 8* ftte Aufl. ebend. 1786. 8» 
i Sie Auflage (mit einer kurzen franz. Grammatik^ 
.! Mißck auch in den folgenden Auflagen befindetp 
..ßmaauch einzeln verkauft wird). 4te Auflage. 
'. • '4^nd. 1790. 8* 5te Auflage, ebend. 17^4. 8* 
, Öt^ Auflage, ebend. 1796. 8* Pindari Car^ 

. mmafeUSa; Olymp. L IL IV. F. IX. XL XU. 

XIV. Pyth. I. VI. VIL IX. XL Vem.LXI. 
. Iflhm. IIL VII 9 cumJikolUs feleRis^ fuisque «o« 
.-. ttfi in ufum academtcum ^ fcholarum. ibid. 

x^%6. 8* Einige Gedanken über den münd« 

r': Ucben Vortrag des Schulmanns, ebend. 1786. gr.8. 
', Einige Gedanken über Schulbücher und Kinder« 
; Khriften. ebend, 1787* gr. 8* Neue N^ch- 

j rieht ¥on der Einrichtung des Friedrichswerderi« 
^l fcbenGymnafiums; ein Programm, ebend. 1788* 8* 
'^^ Einige Gedanken über die Methode zu examini- 
/ .reo. ebend. 1789. gr.8* Gefammelte Schul« 

. ■ fchriften. ebend. 1789* — ster Band, ebend. 
r X795« 8* Progr. Ausführliche Nachricht 

• Ton dem mit dem Friedrichswerderifchen Qymna« 

fiom verbundenen Seminarium für gelehrte Sqhu« 

. ^len. ebend. 1790. 8« ' ZufHtze zu Biefters 

. *mtMen Ausgabe van Platonis Dialogi IV &c. ibid. 

; fod. S. Turris Mariana refurgens infer beOt 

'eifparatus Berolini menfe^unio 1790 (auch in der. 

BerL MonatsfchrifcV Kinderbuch zur er-^ 

ften Uebung im Leien , ohne ABC und Buchfta« 

Üreiu ebend. i79<. 8» Pr« Einige Gedan- 

HS ke« 



-r.^ 



5o( 



kffn Über die Ordnung nnd F<^ iN 
genflSnde deg jucendlicben ÜotcrvidlCI. 'i 
J79T. 8* Luthers ^dt|gog|fc m^ 

yen Ober Erziehunfr upd Scbitlwdkn, it 
tbers ' Schriften geftmunelt thüni, xf| 
FranzÖfirche Cbreftomatble 2«liii* GebfÜM 
btihern KltfTen , aus den nfiizllMfü^} 
SchrifcftcIIern gefaniinelt .ebbend/ 17^ 
fte vermehrte und verb^flei^e 'AoflsnL'^ 
1796. 8« LateinifcbeCbireftoiBäiMc^ 1 

iJaflirchen Autoren f ^suni Gebraoch flf ■ 
KlalTen. ebiend. 1702» 8* ' frogr. EM\ 
danken über teutfche Spnidi*llQf| SHIM 
auf iSchulen.'ebend.'i7o<« gr. (^ ' "^ 'Ifa 
isur Gefchichte der Berliner GrpuntAitu 
^793' 8* Ueber Du und Sie in dar tn 

Sprache 9 vorselefen in der öffeo'tllcbcii Ver 
lung der Berlinircb^n Aka(|. der Wiffenfii 
f^bend; 1704. 9/' ' Pirogr.'- Nacbricfatv 
gismnnd Streit und feiner ^tiftong f Ir das 
siifche Gytnntfium« ebend* I7p4t 8- " 
faey Uebernehmung der Dlrekrioii m BoH 
Cölnifcben Gymhafiums. ebcnd. zyM- 8* 
iifches Lefebuch f Or Anflriger, ?ebft 1 
buch und Sprachlehre, ebtbd. 1^95 u 
i794)' 8« ' Pr* BarchlngsViferdfeoiat 
Berlinifche Schul wefen. ebendt <79S' ^^ 
von der gegenwärtigen Einrifhtpng dssf 
nifch -CöIniichenGymnafiünt. ebeodl i7«ii 
Üab in Gefellfchaft mit J. C. Biefter OM 13 
s'ji^äii Berlin. Monstsfchriftt IwofMf/Irt'iÜ 
flf 8 heraus. Von ikni fUht fintir dndim Vi 
Ueber eine rXtbfelhaftip Rlthai^ercfaicBti i 
fern Tagen ; 1784. Sept Geichicbtpi dte 
die ganze Walt verbVeitetm GlaulMiBii' l 
Heiligkeit der Zahl Sieben; iTOflVed ^' 
Antheil ah der Zobelifchep Bi^llodiek der 
fophie und Littemtur. Frank/.' ao der Od^ 
nnd 1775. . — AnkOndigang find Probe 
UebcrfetzuDg des Pifadar in noft t Mi fii 
!jlSufeufH itn* AffÜ. ' ] OMker Ki 



Hjmvff nebft KUboMiiicnt über ftolfehe Theo- 
: logle; tbtnd. 1788. IsL ~ Conjefturie crici- 
-c^ ad HerodUtmni ; vi Stofcheni Mufsp 0-itka 
I Vol. 9. Fafc 3. — ' HAfniing iind Fiircbt, Lob' 
' lind Tadel auf der Waage des Pädagogen ( in dm 
Bißmiifikcm ÜkttrhandiiMgtn t^9i • — ' Üebe^ 
«BcDitlck», befondfendieGnechifcbeD; jjM J«r- 
I ü«. Magaz. dir ^iffimfek. md Ktnßt Jahrg. 1:. 
'. St. 3. i^8x- — StA mit tintr Vorrtie heraM/li 
'■. Vroctiü Über den Verdicht des heimlichen Katho- 
> Ihannas «wifchen D. Stark Und den Heraaage^ 
^■"twn der Berliner Monatsfehrift u. f.vr. i^hT- —- 
V Üeb(^ tentfcbe Dialekte, erl^e Vorlefnng g iif dti^ 
1 Btifh-Sgtn zw uütfckfH Sprachimndit vorgiUfitH 
iMi^ tiHtigl. Akad. dtr O^iß^kf. am Btrl. xft« 
(amml. S. aoa-333 (179:1)- ' -^ Vorwde zq 
r. B. Bvtt Probe einer Verteotrchung von, Po- 
len^ V^rfach \tbet A/ea {tleprch^ (^Birlm I793f 
' " ^). — Verfcbied^ne in den Maren altnanacbea 
■' befindliche Gedicfate. '— /^irrgl. Büften Berlinei^ 
Gelehrten. — Sein ßildni& gezeichnet pnd g*^ 
fiocheo vpn Hantit. 

pOfJ^ ilMvig Friedrich Gottlob Eroft) Brijdei: dei 
* TOrBcrgehenden ; Sektor des G^nafmmt ^ 
i', J(ai((a^ feit ijoi (vorher ProfeiTor der latcini* 
",; f^en, grleichlfcnen und hebrijirchen Sprachen am 
;-:;'£uAb~etb«ivrcbenGyroiiafiuni'2;a Brealau): £(K 
' ' , ki ... §§. Einige Qedanken Übet d^P i«tzw 
'j^ Znf^and der alten Litteratnr in unfern gelehrt 
■ ^Scbuleh, unddeiTenUrrachen. Bfcalau 1787. 8. 

L' H^ Ca'^pe Robinfon ficrndt»: U^'mt^m taiifn 
|; W^tU^ ^aims a Phil. Jnf. i,ieberkHhD; i>«kc 

fliau ficetffitus & copiofiort indict iaßruSut. Zul^ 

lW."'i78p. 8 «ij- — Ürrum rettüßtU^. itid'. 
^ Z794. &. HebrüiCches Lefebuch für Schulen. 

init rinen? vollftändigen bebrlJLrch, - teutfchen 
; ^örftr^erzeichnifs herausgfgbben. ebend, 1790. g. 
\. Pkilipfi ^tÜHS Lükurkähns, gewffenen Rektors 

i% EUfabethaDifchen Gvmnwni» ^a ^reilau, 

'^.- kleine Scbrifceh, nebil de'CTenLebnubefchreibung 

- . - -■ ^^^ 



50« 



und dalgcB ebinkterll; Bthim • 

])rof. Sture, hendigcgeben. ZOlßciwki«. 
&»it 1791. 8- Sk ^Hkodt MMi 

a»rrfa äiftiutkm .aitat» r4t» 'itrnu . 
1791. $.. ■ Pngr. it fitUuriiMam 
vmtuHr in fiudio Jekalaflieo & rnndmirnJ 
finnvtiü. Md. i7Q4> g. - Prtgr. Väri 
•B fltcro» dlciihre Kfader Dnfrtr SehoU 
traaen. a StUck«. abeod. 1792< ^-i - : I 
Innerung an einif^e. in miriiiiii Jiliruhllli 
BU rerkenneaiie und Bu vergeflcnda WM 
mit Rücklicht auf die Oberlnfitc ebnAT 
' Gedanken einea Schdlmann« .(Iber du 
Schulwefrn in Churbdifcn bevorftafaeadt * 
derniw. ebsnd. 1795, g. — ^fflUm 
Schlefifchen ProvipsUlbltttw«. 



GEGEL (Georf; Jakob) tlm-aHgir htriiegL JFI 
htrgUcktr Hofratk um' gthtimir KM»^ 
9m Stuttgart, nahm 1785 /riw StäiaffiiH 
privatifirt g'gmwüytin zu GlmttTshhü^^ \ 
UnttrffalK xwilchen Oppenk'im und Frtim 
gib. X» Ditfffnhach tm ffürlrmbtrg^ 
J ffum. 172.». §3. *ynterredunKeB igt 
TereiDigfen Brüder za Satia-Soud Ober ftlTl 
Staats -Katneral' Policey - und KommcisG 
9 BVade. Speyer 1766. 8- Samnlui 

Kairerlichen , Kur - und R^ichsfUrftlicb . U 
faerrlichen Verordnungen Bnd ReCcHpten, v 
in Regierunes-JufttzrKamFrat-und Flnan: 
Sachen Im Jahr 17Ö7 im Druck ergajn^Bn 
nebft b^KeniKten Anmerkungen, ifter un< 
Blind. Offenbach 1769. — gter Band. S 
1773' 8« Beleuchtung einer Regien 

Periode dei ge{;enw artigen Kegenten wD 
bergs, zur Beherzigung und Belehrung fOr 
ne Xandilente in Rikkficht meiner dann 
Diebftjahre. (_Obnt Druekart, tigtntlitk zk 
ttrtblwM') 1789. 8. — Projekte 2ur fooei 
ten wohtthütigeD Gorelir -•-'^ W« 



BrfiifierdneraUf^meineiiCoiiimerzijdxeitnng« <— 
»gt. SckwJb. Mag&aam^rm.S. 377*0.' f. 

EIcinrich Cbriftkin) üT: der Phik und feit 1796 
. dir TheoL (vorher BtccaUoreot deifelben) 
Ef 'oMh feit 179a Supermtendent imd Paflor zm 
rehatz (vorher feit 17S7 Paftor und geLdlichec 
fpektop in Schalpforte , und vor diefein Profef- 
r der hebrSifchen Sprache am Rufl*. kaiferl., 
fmni^Qiii zu Revü):- geb. xu Dresdin 175a« 
|; - D. de Providentia Dei in errörutn haerefium« 
e oojda ad utilitatem religionia Chriftianae con« 
rtendis confpicua. LipC 1776. 4. Predigt 

yMer einigt Gegenßcinde der chrifiHehim Relu 
Mk ibend. 1783. 8* Drey PredigteHf 

iß ^ig€H Abhandlungin virwaidiin'ylnMltt. 
tisdiM 1787. gr. 8» Sammlu^g}iinigir 

'dMgteu und kleinem Rediu biy befondinu Gek* 
niM^f nebfl einigen Lehrvorträgin - Aber dii 
%iUlhrilipoH. Liipz. 1789^ 8» Sylloge 

ttMentatioDum philologici & theolof^ argu« 
nü. ibid. 1793^ 8 »•]• JMUgt am 

4MAgi Lätare , ttey der Anzeige dii Toda weil. 
• Rom. Äaifert. Majeflät LeopoUs^da Zwey^ 
ii ^ ebind. 1792* 8* Itnago bonl dottp- 

. Evangelici e loco Petrino i Epift; 5 f 1 «^ 4« 
IL iTiiki» 3f I- 7 dellneata. Nuoibargi 179a. 4. 
wdi^'bey SinweihUHg der Orgel in dir Kir^ 

fjoe Gröba. Leipz, r^gs.S* Dem An^ 

mu^fiims Vatirs; des Herrn M. Chriflian 
lUHih Gehe, hurfUrfil. Sächß erflen Hofyredi^ 
^ gewühit. Ofchaiz r79S. 4. iuetno« 

JL Caroli Chriftophori Zandii, Paftoria quon« 
■ loDge meritiilimi & Sopefioteodentii Offi« 
■fiff renovata. Mifniae 1795» 4« • D. in« 
I» de argomento, quod pro divinitate religio« 
i chrHHanae ab experientia docitur« Offitii 

(Jobcna Angnft Otto) M. der Phil. D. di^ 
iMMiit 179a Senatirzu Leipzig (vorher Ad« 

vo- 



Von GEHRKN (Ktrl ChriftUn) ^<ir Mlfl 
gir hty dir imtfck • Mf Un <BmMii 

{fflAüffMi feit 1790 (vorner Pr^dlgMr.l 
uric art der. Fulda) : gib. m • • v \ 
Aüng rur grüberoQ DieblUhl ttberhrap 
beireiii intbefonderei eioe Predigt Über 
ft8^ Marburg 1789. g; < Wjaa )i*M 

iC^ftmanden ieu wiirtn,tabfdeflkfta^ 
feigen? )£iii Aadefl%eii 9 relDlKi U«(rtm.C 
den am Tage ihrea feyerlidim ReHglbi 
kiilTea gewidmer. Kopenhagen 1791. g» 
iatix einer tweckmlifigen. CdnfiriM 
lang« nebft einigen. Bencrkungitt U 
fi:he VerbeflüirungeD. Kopenb; n. lUrt 
jpredlgten nur Bef OndAungdea Wnhft 
ten anter nactidenken^en uirlftea; * 1 
inng. Kopenh« n. Leios. 179a; — i 
cbend. 179J. ^ s^*»*"^™* *biaQ4;jk 
paa (Crodtefeldt f on (biner fohitifl^ 
trachtet, ebend. 1794« g« TSUk 

Prllfnngen» von Ihrer bernUgendeih^J 
iind wohlthKtigen Seite betn^htiat» fl 
Andacht* und Bettage hadi Chfittnpil 
xrchernng gehaltenen Goti «yerriirfaat 
en 1794. 8« . Din littliobe Ifn 



w 



, ^limlitlt (eintr Verbrechen.; für fTychologeii 

imd F^reäiger ; im ffonnml für Ptidigmf B. ar; 

St. s* S. a57-3i4Ti794)* ~ Kurze DarfteU 

_ Imßm der Gefchichte der R.efonnirCen in DXne« 

t> iMrkt vom Anftog ihrer offen ti. Religtonsttbaog 
Uf aoP die gegehvXrtigen Zeiten ; m F. Münteri 
Mäfiaz.J%r Ktrching^Mcktt u.f. w. B. a. St. a; 

S. 3 ö. ff. (i7i?4)« 



^ ■ 



iBXS (Siegttiiind t'riedHcB) • • • M 
* te Pfarzkiim . • . §§. Pfonheims kleioü 
I Chronik ; ein Beytng zur Kunde teutfcher Stkdtt 
und Sitten. Memmiogen 179a. 8» 

IBMk (Franz Xaver) Pfarrer isu Emtriciüng im . . . 
' • -. gii* x» . • • SS* Paftoraiiebre von den Pflich« 
t Mi des Seeirorgers. Augptb. ii^<^. 8- Uit« 

i; tarticht in der BaumgMrtnerey ; eine PrdifchrifL 
tttnd. 1795, 



fgttk Q^^nn Barckhard) D. der MG. und äirfiU 
^ .!•» arimtluker Prmftffar auf dir l/nivirtiUit «ft 
!^ Srtmgin, wiiauchkönigL Prtuffifehtr Hojrathz 

Eh. zu Nütmhng am 5 Fihr. 1743. S^. D« 
iug. (PraeH Roffmamo} de moneta fynbollca 
« & provinciaU. Eriangae X76a. 4« Progr, de 

< lidtä fidel commifforum 9 imDriinis fan^ilianiili 
. Mbilium alienatione. ibid. 1763. 4. D. de 

. briglne Sc fatis do(bipae jurb publici bjab, Rom« 
, tiarnun. ibid. 1764. 4. Pr. de origine & 

>. ; Sitia jöre confultomm ftomanoram. ib. eod. 4« 
;■ p. de fdbftituto rubftituti. ibid. 1^68* 4. . Ora« 
r tio in menioriam natalis Qhrift. l^ried. Car. Alex; 
\ Academ^ Erlangen fis reäoris» Suob. 1770. 4« 
r GH mU C. F. GLUCK knaus: Merkwürdige 
Itechtaf tlle und Abhatidiungea aus alten "theilta 
, teRecfatagelehrramkeity mit beygef Ogten Urtbei« 
len und Gutachten der £rla»gi(chen Janftenfa- 
koittt. xfterBand. Erlangen 1791. -^ aterBand. 
^bcnd. 1794« 8 — Siin Bildnißvon Bock, wM 
^burkmrziuLibiuskifckreibuugf ifii(«r Sammimg 

?o« 



. •;■■■■ 

von BiMnlflen gelehrter Mlnuer ^j'fi'-tk 
.. Vergl. M^yns N»chrlcht^ii. ' '^ *'V^ 

GEIGER Ooreph) vormals, ^ifnUij M. M !P 
ihdim Lehnr iUrfMm mf imt tMImt 
Fulda: gBb. zu . . . 1725. M. " V^ 
ccle^Ucaiyftematlcacompräimii, FolILl^ 



K * 



GEIHL (Chriftoph Friedrich) ,.. MU... gtk 
SS* Praktifcher Unterrieht, du KditeT 
rüche btamwollene Gtrti ohD,« kUnftUci 
znzubereiten und zu fKrhen» 'iveidbef 1 
ben auahVlt, und die gehtfrlge FeftlgMt 
Leip«. 1787. 8* 



4>) voA GEIS (A... F:..) vnmuthUch 

gib. m • . . SS* Befchrelbaiflig dee I 
reri • wie auch eines Erd « ood wmaifl 

Mit Kupfern. Wien 1770. 8* " " 

GEISLER der jüngere (Adam Friedrich) än^ l 
fchiehti und tUchU Btfllffmir M 'L4^nHgi 
Jighmsdarf im Stifti ZriiMV7gl* SS« 
houetten edler Teutfchen« sTheue. ••• 
* Allerneuefter Zuftand der kdrfUrftl. SMi 
Armee auf dua Jahr X7gx, Malle iTgt^ %. 
lerneuefter Zuftand der Hannövenfebc4Ai 
dai Jahr i7Kt. ebend. ijKt. 8- ' Jo( 

Zwey ten , Kairera der Teutrchcn p ahttr 
meu eines Grafen von Fslkenfteln, In dei 
1780 und 178 K unteroommena ate und 31 
in Briefen an einen Freund nieh iStadlaBid 
rrSi« 8* Die beyden W^cbflHDlHgi 

Was thut die Einbildung nichtf ein Lul 
drey AufzU(;cli. Bremen 178 1* 8« 
xen aus dem Charakter und HandlMgan 
des Zwey ten , jetztregicrenden Kai Aft d 
fchen. 15 Sammlungen. . Lolpx« ifgi • 



■«■■■■«^ 



*) Auch hier altam fileniluail 



Gefchichte «nd Befchreibnng des kurFOrftl. Säch« 
firchen löbl. Infanterieregiments, Graf za Anhalt. 
Als eine Beylage des allerneaeften Zuftandes dtt 
kQrfttrftl. Sächfifchea Armee, i Stück. Halle 

28*- gr 8. * Gab heraus : Chrift. Lud* 

nnr. H'öUy's f Smtliche hinterlaiTene Gedichte, 
' liebfl: einiger Nachricht aus det Dichters Leben« 
a Theiie. ebend. 1782. 1783. 8* '*' Die Un« 

fterblicheh. aTheite. Halle 1782. 8« Cha- 

r rakter» Sitten und . Meynungen der Chinefer und 
Cochinchinefer« hiftorifch und jphilofophifch mit 
f RUckficht auf ihre Staats- und Regierungsverfiif« 
' fang, nach den Berichten der altern und neuem 
Rei^nden gefchildert. ebend. 1782. 8* 6e« 

fcbichce Rofenheims und feiner Lina. Roftock o. 
> Leipz. 1782. 8* Der Schwätzer s Ludfpiel 

^ nach dem franz. des Hrn. Boijfy, . . . 1782. 8* 
^' ^Asmodi's entwendete Briefe, moralifchen und 
[ iatirifchen Inhalts. Frankf. und Leip2»/i7}{3. 8* 
* Martin Singefteet; eine Nachtwächtergefchich« 
te. Wertheim und Leipz. 1783* 8* ^Der 

Boden im Sacke; oder Reft von vermifchten Er« 
sXhlnngen von Herrn X***. Frankf. 1783« 8« 
Graf von Htrmannsfeld und Marie von Holdenan; 
eine Dutllgefchichte in Briefen. Frankf. u. Leipz. 

2783* 8- Umlländliche Gefchichte Zemirens 

nod Azors aus der Feyenwelt, oder die Schöne 
Qbd der Drache. Halle 1784- 8* Gefchichte 

Bnd Zuftand der königl. Grofsbrltann. Kriegs« 
■lecfat zu WafTer und zu Lande von den frühe« 
l 'ften Zeiten bis an's Jahr 1784 u. f. w. Deffiia 
und Leipz. 1784* 8* ^ Galierie edler teut- 

t€bitt Frauenzimmer mit getroffenen Schattenrif« 
/ftn. 5 Hefte. Halte 1784- 1788* 8« Horjah 

^' und Kiotzka; eine phyüognomifche Skizze, hi- 
ftorifch und charakteriftiurh behandelt, ebend« 
1785* 8* Mablerifcii - fchöne An - und Aus« 

flehten von der Stadt Leipzig. 3 Hefte« Leipz. 
'2785. 8» Leben und Charakter Leopolds^ 

Herzogs zu Braunfeh weig- Lüneburg; ein Bey« 
^ trag zum vollkommenfteo Gemähide der BAenfch« 
||B AOSg« 2tcr B» K k heit 



SU 






heit im i'itn Jahrhundert. Mit defaPoän 
4 anderen Kupfern, ebend. X7g6. g. ' 

chenfeycr und Junglingfweiht | Tenttc 
Schönen gewidmet Mit' GeCang für Vbf 
Cltvier. x Heft, tbend. lygS. g. < 

huter dummei Zeug» Wenig Klogee ^.ibk 
Viel Spaf« ; eine MotuitsfcbriR generii cttÜ 
Kupfern und Mnfik. Sudt BUnchard dli 
Jenfeiti des Mondes » mit Flgaförähea Sd 
ittes u. atet Quirtal. i^. g; Areh& 

lieber Hauptkenntniffe f Ur diejenigen jedel 
des» weiclie angenehme FreundiDoen« £ 
wQrdige Gattinnen, gute MUtte^ ijibd 
Hiuswirthinnen feyn und Werden WolleJD 
ausgegeben von zwey und Vierzig tei 
Frauen» und beforgt von A. F. GUsTtr d$ 
gtm. 3 Jahrgänge (jeder Von AStiickeD). 

J787 - i7SK>' 8- f^^>^ 'fi^ ffMrgamßifiA 
Auflage Brfckiimn fitfn i7gg. Qai m 

Vorrtdi hiraus : Keiie von Wien Über Prag 
den, einem Theil der Laufits» nach Bw 
Potsdam. Leipz. t^87* 8* Lebehuill 

des ktinigl. Pceuß. Generals Hana JoatU 
Ziethen, ebend. 1788 (jlgintU X787). 8» 
fraichcür, oder ausführliche und deutliehe 
weifung zu Verfertigung von etlichen 1 
ten Gefrornen, ebend. 1788* ^* Gel 

und Zuftand der tUrkiichen Kriegsmacht % 
fer und zu Lande. Mit lllum. Kupf. 

T790. 8« Feen-Gtifter«GeheimnII 

Zauberey- Journal, a Hefte. Mit Kup& 
1790. 8* Ausführliche Lebenär 

rungs - und Thatcngefchichte Friedri^ 
Groflen» nebft Anekdoten, ifter Abthl^Iliu 
bis 4ter Heft, ebend. 1788 - i7yi* g« 
lung tfUtfch - adelicher Gefchlechtswapp« 
Kupfern, a Lieferungen, ebend. xifürl 
Archiv männlicher Hauptkenntnifle riir di^ 
jeden Standes , welche angenehiiie tiefellC 
liebenswürdige Freunde» brave Gatten u 
feyn und w«rd^ wolUn, Mit Sup^ xftd 



■iji I' ' ggg» . 






i(L t?90. k» Letten .des KOnigs von 

j^^^dett. Öbtt^fifin. aTheife.'e^efld. 1793. ^j. 

lef »It!?re (Johann V^vld^Prid^r zu fTU^ 

I^ai aber die belle Art »^^mDrtßrch^a pre« 
0; Quedllüb: 178a. 8. , \ Zäga tus der 
irund Gefetlfbiiaft f fir Kindi^ ^p2.'x783» 8« 
fctepredigt übet Pfaloi iiSi «3 b^ äa. Zeit« 
»aS^ibiirg i75)5^ 8.- ".^^ ; y 

(Joi^Dti Fr^drti^) Kamiä'^dh'^'^rBiigU 
hgu ^asriiiJii '^(b: zu Öapl^Üffm^^i^ Fibf\ 
f%%i >0tmÄbtth; ein Gemähldeil^ Got- 
Ijtj&er und TngtiDdReupdertÄpi;' j[:}'9a, 8» 
^* ans dem 'Leb^n tiitglifi^llefter Ml^firit^en» 
1793^ -*- itei BSthdcbe^; bbeiM« ]^94. 8» 
K, ,der T^ptfchen ApoftfeW» Mf^bhtber 
^iteriSndiTchieii Kaltbrgefcbictib' b^beitet. 

tJbhinA tSbttfHed) ' »I. ifft- /%l^' n^)tögk 
m-^ GöthÜifchtr fiBfrßtk. u^d'JXinihr der 
wlichBn Bibtiothet '±u QotkäXili X7S7 (vor« 
W!t\iii9^^MAtof der karf«thfifchen Uod- 
ßilPfi^u bey Na'umbürgy nndrprhinr Rektor ^ 
fiytniräfiattis zu Gotha, mit dem Charakter 
rTherzogl* 'Sachfen - Gothallc^en Kirchen«-' 




V 



umentU: veterum illuftrata, ibid.; 1750. 4/, 
i^^Nli|i«fif<fl»^<>g^- ^^r GiUefißchn thdHihtmßm 
i"'.'^»*; 17S6. 4# CommetiCatio pofy« 

U :..l • ITS?» . . Pr. Nöa fdiolae» fed 

» difeetidoth* • • » 175^« • '•; ^ Pr, >eom- 
ii^mincommoda. . . » foi» . Progr. dcl 
'>auod in novis 9 goas vocant» methodis con« 
Ami I ' arripiendia , compleftendi« in^e dl« 
^■Ued 17594 f oh Progr. Cai^ae all- 



I 



9i6 



f 

qaott cor ferite cum AcadcmleM tarn fijbc 
cae« oonc tim male aiidlant, ibid. 17^0 
Pr. IV Je bibliotliec« MilichUna. Gorli«. i 
1767. lieii b*tf dir aotyjHkrigiu SfAi 

des a^muaßl zh Gl>rl%iz\ daß du Stadii 
lieh fty , dii ihn Schult hat. 4bmd. kjo 
G'drlitzifchf. Atmenbiblioihth. 1765. 4. 
göttliche U^eisheit iß nicht wmigtr ühiffck 
Uch groß in der Einrichtung d§r Litißumß 
iims jeden einzelnen Menfchen^ als im dir 
rung der ganzen fTelt^ , eUr mächttgßen Si 
des ganzen menfchlichen GtjfchlichU. ibiid 
foL l^on der Brauchbarkeit dn$M jtiik 

henmenfehen, ebend, »767« KnrZif ( 

rieht , wie ein junger Menfch auf SckuUmfek 
diren chrifllich und vernünftig ikiriektm, 
Leipzig und Zittau 1767. 8- . D.t f^ 

dis ' per mechodum didAfticam iDgeniti. 
176h« 4« Reetnfio huitaoruni Weuoi 

dericiaiiii io quibui Coocordia Uödahir. 
eod. 4« bjuad. recenfionüi pmra teffl^ 

1769. 4. Tiutfchi AntrUt^iäe Jk^l 

nebfl Vorbericht^ ebend. 17^. 4« . ' |( 
praecepturum poreftate patria in difclpdloi^ 
cod. A. l^on dem iinftuß der M 

Vorfehung in das langfame IvaehMtkum Tief 
fenfchaften. ehend, 1770. ^, Collift 

intempeftiva ftili exerdtationt in linusj 
fencentlae. ibid. eod. 4« Progr« de!ti 

graecarum & latinarum lltterarum dignltit 
monitio. ibid. eod. 4. ^^^>ff* deiB^ 

rum in doftrina liberalL ftudlo. ibid. if] 
Progr. Novarum ied:ionum Pllnianaram piirt 
ibid. eud. 4. Pr. de orru ^ prbgnv) 

dioriim littcrariortim. Ibid. eod. 4. / 

Zufällige Gedanken von der kttmfliieken m 
küußelten Erziehung, ehend. 1779. 4. 
Betrachtungen über die fpielende Ereäetmog. 1 
177a« 4. ParentaliaFridericiint i^ud 

tbanit ceiebrata. Accedunt annalesi& n 
Fridericl. ibid. eod. 4« Progn de i 



/ 



' 5 »7 

. dd^inarum in docendo divortio. ibid. 1773. 4- 

Pr. Scbolia ad Vir^Uii Geörßica, ibid. eod, 4. 

ßr, Betrachtungen über die Grun4pfeiler einer ge* 

[ mmmütTngen Erziehung, ebend. 1773. 4. Das 

\ Andenken des verftorbenen Obetkonfißorialraths 

JJfw; nebfl einem BriefwechfeL ebend. 1775. 4. 

Pr. Recentto fcbolarum ad utjannque linguatn per* 

tin^ntiuiDy quaenuncid gymnafio Uiuftri Gotl^ano 

babentor. ibid. 1777. >. Pr, Praccognita 

ad Caput hiftoriae litterarutn univerfae de faHs 

^ difcipfinaroin. ibid. i778> 4* Concordia in 

' a^gento Romano. Lipf. 1780» 4. '— Noch eini- 

ge Programmen. -- Vorrede zu Kaltwajfers 

\ Ausgabe von Euripidis Alceße. Gotha 1775. 8. — 

\ Micenßonen in der Gothaifchen gel. Leitung. 

SLER (Johann Gottlieb) Mitglied der naturforfchen^ 
äsn Gefeüfchaften in Halle und ffena zu Zittau: 

Seb. zu . . . "§§/ Entwurf einer phyfikaiifchcn 
Tdbefchreibnng; aus dem EKiglifchen des Hrn. 
' 6. HeinT. WiUar Efq. mit Beoiericungen über- 
^ fetzt. Mit Kupf, Dresden 1788- gr: 8. Be- 

''fchreibung und Gefchichte der neuefl-en und vor« 
"'ä^figlichften Inftrumente und "Kunftwerke fttr 
, Liebhaber und Künftlert in Rückficht ihrer me« 
cb'anifchen Anwendung» nebft denen dahin ein- 
■ fchlagendeh Hülfswiffenfchaften. 6 Theile. Mit 
vielen Kupfertafeln. Zittau 179a -1796. frr. g, 
^ Uebrr die Bemühungen der Gelehrten und Künft- 
teri mathematifche und aftronomifche Inftrumen- 
te einzutheiien. Mit Kupfern. Dresden 1792. 8* 

* .^ Praktifches Handbuch für Künftler; aus dena 
/ Sngl. nach der zwoten verbeflerten und vermehr- 
; ttti Ausgabe überfetzt und mit Anmerkungen ver- 
"fehen. ifterTheil, welcher die Mahlerey , die 

* Kunft nach der Natur zu zeichnen und Abdrücke 
▼on Künftwetken zu nehmen » wie auch die Ver- 

, ^.goldung» Verfitbening, Bronzirnngj^ Lakkirung 

' und Aez-oderBpizung verfchiedener Snbftanzen 

/TOB allen Arten von Farben enthält. Mit Kupfern« 

cbead. 1792. ^ ater Theil. ebend. 1793. ~ 

Kk 3 ater 



Jl8 I J.l I I L« 



trf. ■• ■ • 



gter Theil (wohey $r fifk ginowni htt). 
X793* <;r. 8. Dei: Uhrmacher, oA 

be^riif der Uhrmacherkunft , aaa dM 
eugtifchen» franzöGfcheh und apdern' S 
aufamnien getragen , nebft einigen Besei 
und Micth^eilung teiufpher Künftier. Ifit 
tafeln. 7 Theil^, LeH^ >7|93- 1796. gr.' 
6/« 2"^/ auch einzeln.^uiier. dm TiUtt 
fcher Unterricht heym Hau' einer Repetlt 
Tifchuhründ einer Tafctienuhr. von gewö 
Bauart, ebend. 1795. gr. 4. Ti.^oji 

dinCs Abhandlung von der Ilatar dea elä 
**Feaers; aus dem Ltteinifchett nach ^erl 
' des Herrn D Johann Maj/erj königL. 
raths , Überfetzt. Mit einer Kppfertam. 

2793* P^'S* Q. 4d>cms. geofättwi^ 

graphiicbe VerlUche, Qd^iJJefchretbüng 
thematifchen Inl]trumentei.>deren iban fie 
Geometrie , der Civit -und' Mllitalrver 
beym Nivelliren und in def PerjTpektlve 
aus dem Englifchenl Mit Knp^rn^ ' bdp 
gr. 8* , Der Drechaler, öder.pri 
LehrbegrliF der gemeinen und höh^m De 
after Theil. Mit Kupfern, et^e^. XTQSk 
TheiL ebend. ^796, gr, 4. Auaziig 

Transaktionen der SocietSt su Londeö» .i 
. munterung der KUnfte, 4er M^nofiiktai 
der Handlung; aus de^ .Englifcnen'» im 
snerkungen, Uberfetzt, „ifter BandL. Mitl 
Dresden 1795. gr. $. — ' ^ Veber die faßt 
Kraft verfchiedener raetälUfcben SubfttDK 
T. Cauallo; in J. H« Vojgti Magasdm: 
Neusfte aus der ^ Phyßk und Namrgtiß 
St. 4. S. 1-8 (T787)« Die MagneCni 
Hrn. T. Cavallo;^ ibend. S. 70-73, . K 
thode zu }£inthjeilung aftrpnomucher Inft 
von Hrn. Hindley und SoifAtoiii itumd. S. 
Bewe^^iing des Mondes um die Erde» it 
eines Uhrwerks' dargeftelli;; ibindn B« i 
Verfuche über die m^cl^anifcbe Expan: 
Luft» zur £rUuterong- der Urftebe derl 



5»# 






den Gipfeln hoTier Gebirge, der plötzlichen Ver« 
'\ dlchtung der ÜKmpfe, und der immerwährenden 

Veränderlichkeit deratmofphürifcben Wärme, von 

Erafmus Darwwi; ans den Phil. Transaft. Voi. 
, LXXVIII. P. 1 5 ebend. B. 7. St. i. S. 12^7 - 135 

(1790). — Nachricht von einem Schillerfpathe, 
- der bey Löban in der obern Lausnitz gefunden 

worden; im Naturfqrfchtr St. 24« 

[SLER (Johann G9ttlQb) Raihshefr zu Görlitz: 
geb. iafelbfl 174 . . §§. Nachricht von der die 
Stadt Görlitz im Jahr 1641 betroffenen Belagerung, 
^ar Erläuterung einer durch Sam. Weishqnen A« 
i64i eeftochenen und auf der Görlitzer Bibliothek 
b^ndlichen Kupferplatte» Görlitz 1777. 4« 

r von GEISSAÜ — auch GETSAU und GEUSAÜ 
(^Anton Ferdinand — afich in feinen Vornamen ifl 

. er veränierlick) des hetL Rom. Reichs Ritter und 
Magißratsbeamter zu fTien (ehedem Sekretär 
des Grafen und ^Generalfeldmarfch. Xieut. voq 
Gianini zu Wien) : geb. zu Hochftädt am 19 Dee» 

.'1743. $§. Nützliche Anweifung zur Bewah« 
rnng oder Wiederherftellung einer wahren und 
Btflnftigen Gottfeligkeit ; aus dem Franz^fifchen 
des Dukuet überfetzt. Wien 1771. ate Aufl. 
JTJi. 8« Abhandlung von der Noth wendig» 

keic« di^ chrifbliche Religion zu lernen, ebend« 
.^773* 8» * Der hungrige Gelehrte; eine 

^ Wochenfchrift. a Bände. 1774 - 1776. g« 
gründliche Nachricht vom Conclave oder der 
Papftwahl. ebend. 1775. 8« Clodomir; 

eine rührende Heldengefchichte. ebend. 1775- 8* 
Vermiichte AuffStze. 2 TheÜQ. ebend. 1776. 8» 
Gedanken eines Britten über verfrhiedette Gegenp» 
^lade der Religion und Moral , berauigegebett« 
ebenda <777* 8- Etwas für alle zum L»» 

feil, ebend. 1778« 8* Ländliche UnterhaU 

tung in Auen und Gärten. • . • Auszug 

•US der öfterreichitchen Gefchichte, {amt der Ge« 
(cblechtsfolge der Beherrfcher Oefterreichs Ba* 

K k. 4 ben* 



. I 



i%o 



H. 



benbergifchen und HabsDurgirchifn Stanrnm 

•iif Markn Tberefien. Witii 177g. 8- 

ßola Rabbi Samuelis Ifraelitai miffa ai l 

Jfaac anno Domini M. transtata ex ArM 

Latinum ; acceäit epiflola Pont'A PilaÜ ai 

rium^ Imp Romanum. diffifiiNaxarmia. 

Sihliothica Caef, Regia, ibid. 1780. 8. 

ftorifcbes T«gebnrh den DttrcblairchciKfte& 

häufe« Oefterreicb vom J«hr 994 bii 1^80« < 

lySr. 8- Hiflorica narratio juris % 

Imviratores in avprohandis Ponttficlbns R» 

hanuerunt^ & quomodo vice verja Impen 

JUajeftatis confirmatio a Pontificihus introd% 

ufurpata ßt ; coUeSa ex vfris & fidsUhus ftf 

rum monummtis ; cui in fine adaita $ß CmJ 

Ludpvici I y Intperatoris f qua 9 quoidseon 

tione Pontificia agitantur « gravtffimi dsfim 

ibid. 1782. 8* Unter dem Ntmen 

: FriBdr.Koch^thTitfh^Ti Glaubensbekenntiii 

Lehre der Schtdenkencfen Katholiken; deol 

Aberglauben - und MirsbrXache- VertheM 

Merz, WeiiTenbach, Jod, Faft, MazsioUf 

lin, Uhazzi u f. w. gewidmet« ebend^ii 

Katholifcher Unterricht über die Frage: \ 

derPapft? ebend. 1782. 8- (Dammitirß 

Ferdinand). Ueber die Aufhebung ae 

nenkiöfter; von Ferdinand van Giufam* 

178^ 8- Chronologifrbe Lebenabc 

bung der Päpfte vom t/eil. Petrua an bia ai 

VI; unpartbeyifchbefcbrieben von AnUm 

Geifau. ebend. 1783. 8 Gerchlcl 

Haupt- und Rtfidenzlladt Wien In Oeftrei 

einiger Verbindung mit der Gefrhichte d« 

des, von den ältellen bia auf gegen wXrtige 

4Theile. ebend. 1792-1793. 8- G«fcl 

folge der Beherrfcher Oefterreicba Babenbc 

und Lothringifcben Stammena bia auf 

Franz IL ebend. 1795. gr. 8- — Hai 

theil an den ökonomlfchen Monatafchrift 

Jahr 1769 t wie auch an dem Bienenftockx 

Vergl. de Luca geh Oeftr. B.. i. SL x. 




-V .. •■-1.1 " - ■ .- . • ,. 






iSUCR (. . ö ^ « • M «. . ^ ^/^. M • • • SS* 
^ ttonunzen. MIetau 1774* 8* 



f r 



|BT(Karl) ihimatsk.k.oräentHehiröffinttieherLehfir 

'■ jitr politifchen Wijfi^chaft^ an dem Gymnafium 

/' Mm Troprau und L k. Admimfirator diejir Stadt; 




'732* SS* veriDcne m ivr 
: ^Wlen 1754. 8. Saulj ein Traofrfpiel, 

'' . .ebeDd..i754. 8* Dm Nachtkleid; ein Nach« 

i fpieU ebend. 1756. 8- ( l^on diifen SAriftm )?«• 
. , 4^ man nirgends Nachrichten^. ^ 

ifM^ (• • • ) Kapitular desfUrßt. RncksfllfU &. 
l -^ JBtafi am Schwarzwalde: geh. «f • • • SS» 
r ^Gefchichte der k. vorderöfterreidhifcben Staa» ^ 
ten, aos UVkudden, gleichzeitigen Gefchlebt» 
'i jlÜireibern und andern reinften Quellen gesoftm^ 
>iinni einem Kapitular des fUrftüchen Reicbtftiftt ; 
Mt, .$<;•/ Blaß am Schwarzwalde. Mit g^ograph^dieil 
^.r ibrtelr. % Theile. Reichaftifc St, Blafl 1700» * 

pfIBNER (Benjamin) M. der Phil. PalUr und Sth 
r '* merintenäfnt zu fTeyda feit 1788 (vorner feit 1781 n ' 
/; Arcbidiakonus dafclbft) : jgeb^ zu fTittgensdarf , 
{•^ *iiy Chetnnitz am 19 Decemb. 1749. SS* Quanv ; 
?"•/ v^rf dicatur: Sermonea de religione ad populuift 
^•'.i CSiriftianum efle interpretationem Scriptorae Sa« 
f- itrme populärem; ad cottmendandom Hyperii li- 
^^:. IwUum de formandia concionibua facria; com».^ 
«ieHtatJo. Dresdae 1778« 4. «- Abhafdlfßngm^ ' 
'^jlHf 3f#fM^a/ /«r Prediger. 

äC' (Johann Heinrich) herzogL Saehf. Gathaifihr 
Obirhmefifioriatrath zu Gotü: geh. zu Beneckm^ ' 
I V ' ß^ ^ ^^ Graffihaft Hohenfteiu am g S^m« i746, 
:-t' Sf^ Kirchen» nnd Schulen verftflung dea |[er* 
j^. jEOgthima Gotha« ifterTheil. Gotha 1790» — ^ 
' ' \iltM TbeiU xfttr Band, d^nd. 1796» gn 4. 



sv 







t 






• • 



%^M.Lll>itui^ 1, Wenzel Anto»; . . . «» 

• • • SS* Ori^rlnairklzzen für Denkeri 
Meiff^ers Skizzen frey bearbeitet. Wien z;; 

?on GELLEI (Michael Raphael) mHlftMii^ Am 
I^stgliid dir midmn\fch€n Fakultät 4^. 
geb. ZH . \ . ^%J Abril^s eiaer Molk« 
Badekuranftalt für verfchiedeDe lbar6 
Krankheiten. Wien (,ohne ^ahtMakf) 



GEMEINER (Franz Xaver) S, unten GMEINE 

GEMEINER (Karl Theodor) Syndikus f Arehi^ 
Bihliothikar dgr Reichsftadt' Rtgin^hwrgi-g 
filbft ... SS* Loci ABürumVmp^ IL St 
iUufiratio. Altinburgti-j^^, 4. Nachi 

von den in der Regensburgifcheiji. Stajjjtbibl 
befindlichen tnerkwUrdif^n und feltenio 
aus dem fünfzehnten Jahrhundert. |teg^ 
1785^ X. Bemerkung einer von da 

fcbichtforrchem bisher überiVhenen StdUe 1 
r'ad des Abbts von Melk Chrönili^i. von 
reiehs G ranzen zu K. Friedrichs I Zelte 
diefcs Markgrafchum zum Herzogtbam ei 
\vurde. Nümb. 1789. a^ ' ^ , GefcUch 
^crzogrhuuss Ba\*ern uuter M^^ FneMi 
Kr&cti Regierung ; aus Urkunden i|n^ altei 
büchern bearbeitet, ebend. 1790. 8« ^ 

BcOhreibungder Handfci^riften in derSbidt 
thek der ksiferU freyen ReichsftadtReg9| 
De» erften Theila, weicher die auf Pergnn« 
f< hriebenen crthSlt. ifterHeft, Regensb. i^ 
^Gefchichte der tj^irchenrefonnätton in'K 



'TffT!-?' 



Si^a 



J^J 



%tf^f aus den damals verhandelten Originalaktea 
befchrieben; . , . 179a (eiginiL 1791). gr. 8», 
Aaflöfang der bisherigen Zweifel über den Ür«- 
iprong der kurf UrftUchen Würde. Bayrenth. 
1793. gr. g. Berichtigungen im t^utlche^ 

Staatsrecht: and in der Reicnsgefchlchte. ebend. 
179^. gr, §. Gefchichte der öffentlicheni 

Veriiändlungen de« zu Regensburg noch fortwäb- 
tenden Reichstags 1^ von deflen Anfang bU auf^ 
neuere Zeiten, ifter Band. Nürnberg 1794. — 
f ter Band, ebend, I79J» — ^ter Ri^nd, ebie^d. 
1796. 4. 



«, 



riherr von GEMMINGEN (Otto HeinricH) ehedem 

kiirpfälzifcher Kämmerer ^ Hofkammerräth «fidL 
^ Mitglied der kürpf&lz, teutfchen Qefeüfckafi zm 
ßäoiinhiim ; frivaiißret feit 17S4 xu 0ieH : gebf 
arii • , • SS* Pygmalion , ^Ine lyrifche Han£> 
lung; fui dem Frax^tzöfifohen deis RouJfeaUj^ ^ 
Mannheim 1778* 8« Die Srbfchaft ; ei^ 

' . LuflfpieU ebend. 1779. 8*' Mabnheimifche. 

Dramaturgie, 1779. g. Mätoßs AÜegro 

und Penferofo ; mit einer Ueberff tzung für feine 
Vr^unde. ebend« 178^* gr. $• Der leutfche 

ihhusvater» eii^ Schaufpiel; neu umgearbeitet« 
^Husga^be. ebend. 1782, 8* Neue Ausgabe« 

ebend. 2790. 8* ^ Shakeffear*^ Richard dcf, 

Zlweyte; ein Trauerfpiel für die teutfche Schalt« 
kühne verarbeitet, ebend. 178^. 8* * Der 

'\l^eltmann; eine Wocbenfchrift. gBii'nde. Wien 
*78? - X783. 8» Magazin für Wiffenfchaf- 

^n und Litteratur. iften Qandes z Th. ebendj 
'I784' — aTh« i7|5. gr. :^, Üebir di« 

Ic^igt, PreuiTifche Aflopiation ^ur Erhaltung des 
Rfi^hsfyrtems. ehend. 1785, 4. ' Wiener 

^pktoierid^n. iften Bandes; 1- 3tes Stück, ebend» 
3:736, 8. -^ Auffätze in den Kheinifchen Bey* 
^9gen. — Vergl. Fabricius Briefe auf einer 
Reife durch Teutfpblandj <m hißor. F^ef. ij^tL 
St; 6. S. 68i^ u. f. 



vm 



N 



von GEWüNVEN (P. . . '.) Uknr bi dir tmfi 
MilUarmkiidemie zu lUünekm: gib. «!••.• 
AnweiTuD^; ssur tentfchen Ortho|(raph{«^ 1 
den teutfchen Redetheilen, derfdben ArM 
Definition, Deklin Hon dei Verbl d f. 1l^• 
Stildirende und Nichtftadirende bearbelfet^ 1 
chen 1795. 8. Cahurs i$ Lttbm 

IWäge de la ^eun^Jfe^ recunlUs äts meiUrntt 
vains Francots & eclatrcis dis notis ABmm 
a Munic & a Nunmbtrg 1796. 8» 

GENERSICjH (Johann) ProMfor am proiifUmtil 

Gymnafium iüuflre zu XHsmark in Ungirü: , 

zu . . • %%. Beytrttge zur SchalpSdaflo 

Wien 1792. gr. g. Ueber die vatnlii 

liebe, ebend. 1794, &• 

CENSEL (Chriftian Eliefer) M. dir PkU. Supirk 
dtnt und KonßflorialaJJiJfor zu Gtäucka im SA 
bur gifchen fe.t 17x7 (vorher feit 1766 Predfeer 
5tiinsdorf bey Weyda im kurrSchf. Voiguia 
und vor diefem feit 1763 dritter Kollege an t 
Landfchuie zu Grimma): geh. zu Annaierg 
Erzgebirge 1735. §§. Difll de coUegio I 
rufpicum. L'ipfiae 1759. 4. D. de Dos 

Peripattfticorum. ibid. 1760. 4» Comai 

tat. in locum ColoiT. III» g. ibid. xt^i. 
Genefeos caput IV. Specimen novae verfioniie 
fcholils perpetuis edendae. SchlaUÄi_ 17(1». 
3pecimen II» cap. XLIX. LipC, lygi. 4. 

GENSICHEN (Johann Friedrich^ M. dirPhU. zm^ 
Jfifpektor des Alumnats beym CoUeglo AIhkei 
md zweyter königUchetn ßihliotkikar bßg 
Schloßhihliothek zu Königsberg im Pnujfiut I 
zu Driefen in der Neumark am • • . Z75 • • \ 
Betätigung der Schulzifchen Theorie 4er V$n 
len und Widerlegung der Bendavidifchen Abhi 
lung über die Farallellinien ; ein Verfach« ] 
nigbb. 1786. g. Auth^ntifcher Anfing : 

fs^ants aligemeiQen Natargefchichte and Thec 



T^'mkgUfikit woirfttttenTlevfckilifektft irtvAbkanA^ 
*^"Uiäk über dm Bm dei Simkitii: Xönittb^ 

fSIKE (Jobann Friedrich) M. itrPliU. nHi Pfartlt 

zu lyermtdorf ol^nwrit HtAtruimrg feit 1766: 

■:'gth. zu DÜben AM % Mgy 171g. %%,.. GedinktB 

^ von der Verbeflerung des nlenfeblieiien Heneoh 

"'Dresden 1757. i, Quellen der thenrchliebea 

tJnruUe. ebeiid. 'i'7ä4< 8' GedankcD Ubw 

' da« NaiUrliche und UoDittt^lIAt In der menfcb* 

liehen Uenkunjut-i:. RedeD )uid Hiuidliutgeiu 

ebeod. 1765. 8. ■■ ? ' . 

rrZ (Friedrich) }i3n\gt. PnußfcJuf KritgptatH «* 
Sirlin feit 1793 (vürHer geneimerSeirtittr); gtb,^ 
Zü'Breslatt 176^. $$. Betrachtortgea ttber dl6 
fraozüliiche Kcroludon, Nach dem Englifchw 
de6 Hrn. Swrt« neu bearbeitet IMU einer lUnleW' 
|- |ptad;( AomcrkunReD , ppliti&hen' AbhandlungeQ 
^ «'wirdhem kridfcben Verzeichslfa der Jn ^gUnd 
^''mk idiefe'ftepoiutloii erfcbieneneo Sfibrifceo, In 
Vi'Thelltn. Berlin 1793 («J^««. 179a). er. 8* 
..V*m Auäigk ebecd. 1794. gl Maäitdm, 

*rPiU Über daa Gbirakteriftifche and die lang« 
'^ £|Midr-der franköfircben Revolution. Ueberretzt» 
'^^Wat -dner Vorrede und Ahmerkungeu verfehen.. , 
>lüünd: i79iitigtHtl. 1793). tt- MouKitri 

* * V^tWickelung der Urfacbeo, Welche Frankreich 
f'^totindcrc baben , zur FreyheiC za gelangen ( mit 
' jrabft'kH&gen undZal'IItzen. ifter und aterThrll. 
P*ft^. 1794. — jEer und 4Cer Til«U. ebeod. 
'■■ ifpjf. g. , Gab ktratu-. Nene ttntfcbe Mo- 

^^iMCifchtlft.' Berlin. 1795. gr. g. f<on ihm find 
^UHm MetniU AuffStxt : HittoHfcb - politi&fa« 
'' ,V«bcrficht der Haupt- Be{;cbeaheit«i dei Jabmi 
^a^f^iMKiir, Fibr. Mürm, Amt. Vuo d«m * 
JJ'Bnnaft der Kstdeckung ron ABcrika aof dea ' 
Mftand nnd di« Cnltiir d« menlcblichen Ga^ 
Auguß, ■ Ueber. einig« Votortlieil*. 



'^SS& 



tJ,--^t 



04 



« 



I 

der Franzosen In Anfehuog der fin{^dk/|p ( 
ftitution; ebind. Uebef dieLandarmfta«pfti 
in der Churmark ; SijffL Darftellui^ nild ^ 
eleiebutig einiger politifchön Cobftici;i){9iir- 
fteme, die von dem Grundfatze derTbeiliii| 
Macht ansgehen ; Oktob* Ueber <iie -ftin 
fche Conllitution von 1.793; ^^^' ^^^ Dicm 
Noch ein tVort über die jLandarfB^K|tni^tei 
der Churmark ; Dec. — tJÜeW ien ü^ot 
tind die oberften Principt«^ def.Recht^j^'.M 
Berlin, Wonatsfchr. , ijgu J&t 4. /S..a34*' 
K^htrag. zu dem RMronnemfJPit .dca HriL t 
Kant über das VerTiälcnifa zwifcbefi Ti^^i^ 
Praxis; ibend. 1793. St la. & $18-: 554« ' -- 
ber die Grundpriocipien der jetxigen frani 
fchen VerfafTungyf nach Robespierre'^ i^A, 
jüft's Darileilung deiTdben; i» v. Afc^ 
Minerva 1794; April und Oby. -7 'Ä^ttdl 
der periodiichen Schrift,!' die nnter gm^Hi 
Jfforen von Schüler ^ heraa5{egei»e& wk^^l 

von GENTZKOW. (Johann Adolph tnedf\ch)i\)ifdli 
Stelli als htrzogL Mecklenburg ^-SirßW^t 
Oberkammerjunker fuedergelegl f unil^iebi ßaf ^ 
nem Landgute zu Dewitz: geb* d&ß m , "% | 
^A. F^ Reinhards Abhandlung' von d^, bei 
Welt; aus dem Franzii Wisp^ar 1757.4.,,. j \ 
fuch in kleinen Gedichten^ Leipsig rt^S» 
Sammlung vermifcliter öqdichte; ..'ih sv«y 
ehern, ebend. 1750. — ater und '^tei^Tl 
1761. 8v ateAuff. unter dem TiUli O&n 
vermifchte Gedichte. Greifc>)iral4J77X* ia» 
trachtUDgen über den Zweck des tnenH^Iic 
Dafeyns. Wismar und BUczow*i769. 8» . , . 

GEORG (Johann Michael) M. der Phü. kSnigl hl 
fcher Regierungsdirektor zu Bayrsutk {füt i 
(vorher feit 1^83 wirklicher Regierungarach 
Hofgerichtsaileiior» und vor diefem Proc^ 
und FrofeiTor der Fhilofophie und Matlt«auitil 
Gymnaüum zu Bayreuth» ^i» aUcb Obe^c 



^'Wteb& äericbtH&ef^oO : geK j» MiftlujtiirU» int 
,. J^yititkifiken am i6St^t. 1740t %%., D. The^ 
,. Jb» g^neriKores de ai^onibi». Erlang. ijÖÖ- 4* 
•'^:.VomDaHntrmtttet. S«jMiti 1769..+. ^»Kir- 
ififif^ '*>"*' aägemiineti SpriuhUkrij aut Unfiri'i'. 

^■^6t ptiDcipIo publico dgmoc'cjMLbk«. PtrathilTTÖ. 4. 
-v-ftogr- de paftia &i:. ibid. eo^. 4^ J^o4 

r.lU» ^oftrt. 4 Sf«eij. ffeju(..i77i.iT/4. 4. 
"^ ^7 Programme^ unter dem Titel : Gejekiehh m 
i? Bo/gerichtt zu Baifreutk. X774 - ii^r. 4. — 
^^Va-gt-iHeyenffathlr. _ . ', : . 

: (ß.herbktd'^rhärlA') b.äir ]R,j»ä^ittrtf^t, 



Zgrath, auch Advocattu Ftjci ifcltfii^fiici Xf Sttttt- 

mjgart feit 17^^ (vorher feit 1786 ÖberamtiqanD 2a 

EjCalw im WürtcmbergifcheiiK Vor dieCem'feit 1781 

C^rzoglit^b WÜrteiiibergircher HofrattrODd Ober« 

PimtmuiD zußiclfteiu» und .?ordem feit 1779 Hof- 

^ gerichtsadvokat, und iit deinrelben Jabr Profeflbr' 

{, bey der Miliiäraksdetaie zu Stuttgart},: ^eb.Jtm 

^Stuttgart am m ^än. 1757. gS. D.injiBg. 

(Pfaef. G. D. Hoffmafm) de caufls prltlleglatii 

.■d §. 3. Phciti Imperii d. d. 23 OA. 177^ qaod 

I Imperator d. löDeceinb. »tamfaabi^ic. 4fablng. 

,3777. 4. P'trfaeh tmtr BiaUworiitlig 4*f, 

f^ragt ■ Sind fchar/t Gifelzt eimm Staat vortrSg^ 

Jhh? Am itias fUr einm Q^tsfünit ßa4 Joitkt 

/Ktgtn €intn jeden unter [(hudmtH Stand äeff ilim 

Jawohl in RUckfickt ihrer Atuführmg als W^kang 

jta belrachteu ? Stuttgart 1779. 4 — Vergl. 

Wddlicks biogr. Nacbr. Tb. 3 und Tb. 4. Nachtr. 

$.9611, f. . . - 

|GI CJabinn GottlUb) prof^orikl^ din 
" " """tftkafUnMSt. 



^hüfirL AluidtmU dir mjfeuftittfitn MSt.PiUrS' 

iurg feit 1783 (voFber Adjunkt 'derfdben, und ^ 

foi diejeni Apotheker xu Stendal): geb. mu Cöl- 

'ßnrg in Pommern 17«. §§. Bemerkungen (a*f) 
Reife im Rulüfcbca Reich im j^br 1:77a. 



raigeicnicnce uoer aas w^fiimanianaiicne 
lekariifche Erzgebirge, auf BeobachtQn 

. Unterfuchungen gegründet; nach deffe; 
fchr'ifc aus dem Schwedifchen fiberfetzt, 
berg X78I. gr. 8- S. Rinmamus ( 

Bergraths) Verfuch ciaer Gefchichte dei 
oder chemifch - mioeralogifch- metailurgi 
haudluDg vom Eifen, deflen natürlichen 2 
Befchaifenheit und verfchiedeoen Behau 
mit praktifcher Anwendung fOr Gew« 
Handwerke; aus dem Schwedifchen Oi 
a Bände. Mit Kupf. Berlin 1784« gr* 8« 
fueh einer Befchreibung der Ruffifch-Ktil 

' Refidenzftadt St. Petersburg und der Merk 
keiten der Gegend. 2 Bünde. Mit ein 
und einer Charte. St. Petersburg 1790 
Abrifs der natürlichen und ökonomlfchen 
fenheit des Peters burgifchen Gouvemetoi 
aus obigem Wirke befeniers abgedruckt). 
1790. gr. g. — Beforgte mit dem Kolli 
Orräus und dem Archivar Schröter it$ 
gäbe von den 4 erftin Theilen von der i 
Okonomifcher Abhandlungen, welche dl 
ökonomifche Gefellfcbaft in St. Peters 
tentfcber Sprache erhalten hat ebeni 
1793. gr. 8* Darinnßnd ven ihm ifu nßi 



Jf».- 



t ilki auA im ^rflen Sande der It^erli^ inRu^fcher 

äwaihe ftehiy Ueber die vortheilhafceo Neben- 
beiten der Laodleute des RufEfchen Reichs ; eine 
' Preisfcbrift; S. 253-308. (jiHch im j^ten Bande 
' ^' äer fortgifetzten Arbeiten «. f. 1^/.). ■— Abband- 
- long von den Uareinigkelten des Kochfalzeä, foo« 
derUch im Railircben Reiche« und den Mitteln^ 
ei davon za reinigen; im Naturforfcher St. 15* 
S. 184 - 308 (178 !)• — Nachricht von den Ver- 
focfaen , welche bey der RulGT. Kaiferl. AdmiralitSt 
tihd Akademie der WiflT. wegen der Selbftentzilod« 
' Ildhkeit der Oele mit Kienrufs, Hanf und Flachs 
gemacht worden j in Pallas neuen NordifcUen Bey^' 

- lr»jr«»B'3. S. 37- 83(1730« B. 4. S> 30g - 324. 
Von den NebenbefchjCfcigongen des Rnffifchea 

- Landvolkes; eine Preiafchrifit ; ebenä. S. 340*386 

■ C^TSS)« — Gf^* ^i^ dner. f^arrede heraus: 

^: P. Falk Beyträge zur töpographifchen Kennt« 

- -^nift des Ruififcheii Reichs. 3 Bände. St. Petera- 

; bürg 1785 - 1786. gf • 4* — Arbeitet mit an def 
' Fortfetzung von J^. H. IT. Martini allgemeineti 
' Gefcbichte der Natur, -r Abhandlungem in den 
^ Aftis Acad. Sc. Iiiip. Petfop. — Sein Bildnifs 

in Kupfer geftochen von Penning* f-r VergU 

Btmonüts Reifen IV. 34. 



pt^i» 



XGI (Wilhelm Gottlieb) ßg. def PkiL Md Diako^ 
MUS XU ß/ferfeburg : geh. zu . . . §§. Hand- 
bibliothek für Unftudirte; eine MonatsfcbrifiC* 

^ llerfebo'rg und Leipz. 1785- I78fi- -" ater Jahr- 
gang, cbend. 1787. 1788- »• . Kurze Mor- 

' gen - und Abendgebete auf alle Tage in der Wo« 
" che» im^Uicben Kranken -und Sterbegebete, wie 

;"- «nch Beicht'- und Commonion - Andachten n. f. w*^ 

~ mit beygeftlgten Liedern. Metfeburg i787* 8« 

^GI '(. . t) M/der PhiU und Konrektor in der 

'' lUtaißait JHIilhthaufen : geb. zu . . . %%. Ve^ 

ber teutOch^ Sprache. MUhihaufen 1780. 8* *^ 

Vide Gelegenheitsgedichte. 

' . 11% 

te Ausg. ater ß. L 1 GEORGH 



zu • • • SS« GeiiTiichet Morgen -ün 
brod, oder Morgens - und Abeadibetn 
tnf alle Tage dea jjihra. 3 llieile« ' i 
1*765. 8« Schule der gei&lichen nj 

liehen Vollkommenheit « alleii ätrigeni 
öffnet, ebend. 1777^ g« 



GBRBKR (Auguft Samuel) Pniig&xu ^ ^ 
FrenpH und BibliöthiluHr i$r iSnigU Um 
fillfchaft dafitbfl: geb. zw. . .. $%. 
eine Bitte in Dr. Luthers Litäney'; .«Ib 
meine IMitbtirger. KOnigab. x,f92.l g. 
mit h D. Funk kiräusi PreuffifiEhe Bl 
für das Jahr 1793;;. ebiSrid: la. Qd^Wili 
6idichti von ihm fick Hißnä'en). 
Geburtstage Sr. fliaj. de$ K0iiim»..tEb 
Verdienfte um die'Aufl'echfhaltuog und 
rung der Religion in feinen ^ti^iten, gel 
125 itft t794. ebend'. 1794. gr. g. 



GERBER (Efnft Ludwig) fttrßt, 

dershäufifcker Hoffekrelar zu Sfidirslk 
1795 (vorher; Kammermufikua .lin^ H< 
dafelbft): geb. zu Sonimt^ufyu am 
^746* SS* Hiftbrirch • bio^apbifeb^ 
der TonkUnftler» welch ca. i!fA<Jt»f|cb,tff 



fr- 



rtaM 



. ff, i. -^ Von dem Zaftatide der Utngh Aka. 
dMnie der Mufik zu Paris im J. 1788 und derfel-i 
ben Gefchichte in Abficht ibtes Gefchmacks $ in 
'- <y4et mufikaL ReaizHtung I7g8. Nr. 17 u. f. Ge- 
danken über das Studium der Gefchichte der Mufik 
Jin Teutfcfaland ; tbetiä. 1789» Nr. 24 u. f. Be« 

■. nerkungen über die in der ailf^em. Litt« Zeitung 
l Nn 230 des i79iften Jähre« befindliche Reoenfion 
L des Gerberifchen Tonkttnftler - Lexikons r.f^^iid. 
X79t. Nr. 45« — An Kenner Bnd Liebhaber der 
i Mufik» auch einige Worte an Nichtkecner und 
:.- Gleichgültige gegen dtefeKunft über das Studium 
derfelben ; m difiü Btrlinifthen Archiv der Ziit Uh4 
\ ikrei dejihmacks 1795^ St. H« S. iS9*i$d. — 
» «tfeber die Lage und Befcbaffenfaeit der Mufik ia 
. . ^ Tentfchiand im J794fien Jahre ; in dem erßen 
JBemde def Annalen TeütfchUnds für das i^gifls 
i-T'^tfAn. — Mehrere kleinere AuffStze im Cra« 
• '. inerlfchen Magazin der Mufik und den mufikaU 
y. R^Ueitungen. — Recenfionen in den ErfurtI» 
^ . fchen geh Zeitungen feit 1784» 

Dt/ (Philipt>) vprmälsffefiütii D. der Thtot. und 
ßrofijfor der gtißiichen und weltlichen Reckte^ 

. jetzt des Domfiifts iH Augsburg Kapeümeiflen 

X fftb» zu Tfaulembach in ßayem aen ai ^an^- 1719* 
SS« Dt canonica de fraudulenta legis declma« 
tione. Aug. Vindel. 1760^ 4. D^ canon» 

V d4 impedimento ciandeftinitatis* ibiH^ 1^61» 4. 

fKatfilt (Wilhelm Friedrich) Pafl&r »fUtSl. mU 
W. kardikirche Piu Stade: geb. zu Stralfünd am 
3'-ft8 Sfnkus 175c. SSi i Commentatiö ad heum 
1 Afofloli Qacohi iT, 5 fqq. Stadai 1780. 4. 
Dankbarkeit gtgen Gott; eine Predigt über Pf* 
\Of-2i* ebeod. 1781^ 8* Kriegslieder^ dem 

[önigl. Mannöverfchen neu errichteten nach In« 
'H .dies. gehenden i6ten löbl. Regiment gewidmet» 
iV cbend« 1782. 8^ Geiftliche Oden und Lie» 

> der. ebend. 178.^* 8* Die Freuden deg 

: iCbHftan an den GrSnzen der Ewigkeit; ein Ge« 

Lla dicht 



e 



f 
t 



zu • • • ^^f ueimicoei Margen - anc 
brod y oder Morgens - und Abendsbetni 
tnf alle Ta^e dea Jahrs. 3 'fheüt. A 
xt^5* 8« Schule der gei&iichen uii 

liehen Vollkommenheit « allen eitrigen .S 
öffnet, ebend« 1777, g« 

6BRBKR (Auguft Samuel) Pridig& zu JÜi^ 
FriuffiH und Bibliötkikar dir kSuigL Uut 
fiüfchaft dafitbß: geb. zu . . ., $%: 
eine Bitte in Dr. Luthers LUäney'; .'«ia 
meine Mitbürger. KOnigsb. li^pa: g. 
mii J. D. Funk hfäus; PreuflifiEfae BI 
für das Jahr 1793.. ebiS^d. 13. Qi ,WiU 
Gidichte von ihm fic% Üifinten). 
Geburtstage Sr. Maj. des K0Digt»..il& 
Verdienfte um diö'Aufl'echfhaltuog und 
rung der Religion in feinen ISt^ten» gel 
125 Sfept' 1794. ebend". 1794.' gr« g. 

GERBER (Ernft Lüdwie) fürßL JSckwarztn 
dershäußfcker Hoffekretar im S^idirshA 
1795 C^oi^her; Kammermufikus .'und Hc 
dafelbft): geb. zu Sondfr^küußm am 
J74Ö. SS. Hiftbrifch - bio^apbtich^ 
der Tonkünftler » welehca NA(;il»rjchten 
Leben und den Werken nnifilrilireKf-p & 



*«■ 



n« 



V S. -^ Von dem Zafimde der kOnigK Aka« 
•bie der Mufik zu Paris im J. 1788 und derfeU 
D Gefchichte in Abücht ibtes Gefchmacks ; in 
r muftkal. Realzeitung ivgs. Nr. Vj u. f. Ge- 
oken über das Studium der Gefchichte der Mufik 
Teotfcfaland ; tbeni. 1789» Nr. 24 u. f^ Be« 

erkuogen über die in der ailf^em. Litt. Zeitung 
r. 230 des i79iften Jähre« befindliche Reoenfion 
s Gerberifchen Tonkttnftler- Lexikons ;. ebend. 
pt. Nr. 45« — An Kenner Bnd Liebhaber der 
ufik» auch einige Worte an Nichtkecner und 
.eichgültige gegen dtefeKunft über das Studium 
rfelben ; in dem Bertiniftken Archiv der Ziit Und 
ns Gefehmacks 1795. St. H- S. 1^9 - i$d. — 
rber die Lage und Befcbaffenfaeit der Mufik m 
ßütfcbiand im J794ften Jahre; in dem trjlen 
maß det Atmalen Teutfchleinds für das i^g^flä 
ahr* — Mehrere kleinere AuffStze im Cra« 
erifchen Magazin der Mufik und den mufikaU 
-alzeitungen. — Recenfionen in den Erfurt!» 
iien gel. Zeitungen feit I7g4. 

(Philipt>) vormals ff efieüe t D. der Thtai. und 
rofejfor der gäßiichen und weltlichen Reckte^ 
\zt des Domfiifts in Augsburg KapeUmeifler e 
b» zu Traulenbach in Bayern am ai ^on« 1719* 
\, Dt canonica de fraudulenta legis decSina« 
me. Aug. VindeL 1760^ 4. D^ canon» 

impedimento ciandeftinitatis* ibiH. 1^61» 4. 

IJj (Wilhelm Friedrich) Pafl&r »^ St. O^ 
\rdikirche zu Stade: geb. zu Straifumd am 
i ^uUm 175c. SSi : Commentatiö ad hcüm 
fofloli ffacobi tF, 5 fqq. Stadai 1780. 4. 
inkbarkeit gtgen Gott; eine Predigt über PC 
1^*33. ebeod. 1781^ 8* Kriegslieder^ dem 

(oigl. Mannöverfchen neu errichteten nach In« 
ea gehenden i6ten löbl. Regiment gewidmet» 
lend« 1782. 8k Geiftiiche Oden und Lie» 

rr. ebend* i78:t* 8- Die Freuden deg 

triften an den Grunzen der Ewigkeit; «n Ge« 

L 1 a dicht 



der Jagend zum Nutzen» und Jugend 
xur Erleichterung de«' Unterriehts d 
ebend. 1790. g. ate vermehrte Auflage 
X7po. 8. Periodlfcb- TyUcbrotilfti 

bellen über die slte und mlttleW» GrfcU 
England» Und über die neue und nwä 
fchichte aller europüifcben Iteiche^ itum( 
für die Jugend^ Hamburg und l3othä i 
ate Aufl. 179I, Perlötiiich - fym 

fche Tabellen zur Uni? erfalftt rctilohte^ a! 
tet nach dea Hrn. Joh. MaCthvScbröckh 1 
chen Lehrbuch der allgenieineh Wdtgi 
nebft einem kurzen Abrifa dei^ Gefchieb 
Gebrauch für die Jugend. Hamburg 
AktenmlCifige Nachricht Obei^ daa Stadi 
men - Itiftitut» nach der neuen Einrichtoi 
ben. Stade 1793. Si -^ . VarfchiedeM 
'Gedichte. 

r 

GERDESSEN ' (Immanuel Gottbelf)* D. dir, 
Profejfor der Gehurttküt/i, AJftJfor äii 
Mediä & Sanitatis und StaätphuRkus I 
Glogaüi 'ßib. ,zu Linda fey GUrMtM am 
1^54; S§. Conjeäurae quaedam de 
'AmniK Lipiiae 1776. 4. Quaedaft 

- malo aniihalium albidibre lore. IUd^> 



i* « 



r^v 



533 



Vierfitzt und mit einigen Anmerhmgßi^virmikrt» 
i ' ebeni. 1779. 8« Pragr. von den tlrfacken 

\ ^ dir wiiimatürlicken Geburten* Glogau 1791. 4* 

' GERET (Satnnel Ludwig) M. der PÜL D. der R. 
Frofejfor honorarius fkitof. auf der ümverfxtHt zu 
Wittenberg , Mitglied der St. Georgen - Ritter^ 
Brüder fchaft zu Tkom in IVeflpreujfen^' Bürger^ 

* nieißer diefer Stadt und feit 1794 königL Preujß* 
fcker Hofrath und in demfelben Jahr auck Kriegs^' 
rstk: geb. zu Tkom am ig ^un. 17.^0. §$• 
Epiftola gratu*atoria ad BoriLowskinm & Gierin* 

.. giam Pr^H^nfules Thoruneofei de experieotia 

\- nna folaqae rerum magi&ra. Gedan. 1748* 4* 

£piftola gratalatoria ad pareotera. Goctiog. 

1752. 4. Exercitationis varionun de Ar- 

nobio Afroy ejasque theologia, judicia exhiben- 

tis, actelogium« de non contemnenda antiqoifli« 

momm inter Chriftianos doAorum fcientta. Vi- 

temb. 1752. 4. Ckrifl. Gottl. Ungeri Diff. 

L. de f ita Aldi Pit Manutii Roroani meriti^qae in rem 

iiteracam« obfervationibus illuftrata. ibid. 1753. 4. 

Nomifma Nor! cum honori P. J. de Marperger cb- 

fiim, Corotnentarius ^. Gull, de Berger ^ editof 

; m 5. L. GereL Roftoch. 1755. 4* Tkomt* 

- fcke wöchentlicke Nackrickten und Anzeigen f nehfl 

einem Ankange von gelekrten Sachen. Tham 1761- 

r77ft. • • Reponfe für le Memoire toachant 

l- la Donane dans la Pruffe polonoife. Warfchaa 

r X765. Tiiorn 1767. 4« Ordinatio UU- 

\^ disUd IV. ratione confiliomm in Conventibos 

(. Prufliae, cum annotftioniboa. ibid. 1766. 4« 

[ Vox Prutheoorum. wratisl. 1767. 4. Cere^ 

. Moniale circa praeftationem juramenti celfiiliiBi 

V prindpis Epifcepl Varmienfis uütatam & obfer- 

r,' vandaai. Varfav. 1768« 8* * Die aus dein 

' dm GrSbem dringende Stimme achter Preujfen. 

• ßlitau 1774. 8« ^ * Erwägungen. Frankf. 
. mudLeipz. 1774* 8* Bekerzigmngen inAn* 

fekumg der Stadt Tkom , nebfl einer Lamdckarte. 
. X77S. 8* • f^^ ^ SaporogerUf Setf ehern 

LI 3 und 



*» 



534 

mi Hajfdamaeken. Lripx, t77S* 8« 
Ein*ng Romwzofs vom Fetdzug$ mU 
forängi in HJofkau ; iin Giücht l^arfcfum r 
*Bntckflücke van Gedanken nnd GifcUAU 
Fracht. fTinterthnm (Htmb.) «781. j 

* Schreibin eines Polen an einen Freemi ü l 
Ubir das Schreiben eines Elhimgers md 
Einleitung: die gegenwärtigen Stroi^keit 
Stadt Danzig betreffend, 1784. 8. •- 
ies Schreiben deffelben, 1784* 8* Vi 
Vaterlande der Stadt Thom. Thorn rijfi. 

* Verhefferungen von einigen Liedern «ic 
Thorner Qefangbnch , zur ProbM. (vf9^ 
Schreibt feit n^'j die Thom^ken Mfb 
Nachrichten. — Verrchiedene ThornHid 
Warfchaulfche Stastskalender und andere 
tnifche kleine Schriften^ -^ VefgL G 

St 37- 

GERGENS (P ) . . . 9w • . « geh. am • . 

Mit S. HöCHHR[MER gab er heraus: T 
über die chemifche Verwandfchaft- der KOi 
dem nalTen und trockenen Wege, wiet 
Entftehung der Mittelfalze | mit einem 
rieht« worinnen in knrsem verfchiedcn« 
liehe den Anfängern mitgetheUt wird. 
am M« 1790. S« 

GERHARD (David Gottfried) Oberkoufiflartedr. 
Ififpektor der evangelißhen Kirohsn emd Sf» 
Schießen Ufid der Haupt - und P/arrUrche 
EUfabeth in Breslau (vorher feie 1759 M 
tagsprediger an der DrcyeinigkeitskUche 2 
lan, feit 1761 Generalfobftitot des dorde 
pifteriumfi , feit 1778 AiTe Jör de« Stadti 
riums und Profeflbr primarius an beyden( 
fif n zu Breslau) : geh. zu IVoktem em 
17.^4- SS- IH^um ^okanneuem x Sp. t 
exceptionibus recentiffimis fummornm mm 
virorum modefle vindicatum^ yreUw. z 
Predigt beym Sefcblofs des Kircheo^hfy j[}i 



.1 



I 

\ 



mrm^m 



SSf 



IBrbtnliche Betraclitiingen über ^en Brief Pauli m 
die EbrSer in zufamtnenhängenden Predigten, 
^ Theile. Breslau 1771-1774^ S* Einfeg- 

nungsrede eines Jubelpaars. • • • Rede bey 

der Taufe einer Jüdin« . • • Predigt über 

das nöthige Verhalten der Chriften bey zuneh- 
tuenden AergernifTen. • • • Antrittspredigt. 

Breslau 1778« 4* Kurze Betrachtungen über 

die Sonn - und Fefitagsevangelien. ebend. 1780, 8* 
Predigt :|^um ruhmwürdigen Gedk'chtnifs Ihro 
Kön. Hoheit, der hochfei. verwittweten Prinzef- 
fin von Preuffen , Louife Amalia u. f. w« ebenda 
J780. g. Einführungsrede von dem guten 

Rath Gottes bey gehäuften Amtsveränderungen 
einer chriftlichen Gemeinde, ebend. 1781. 8* 
Kurze Betrachtungen über die Sonn - und Fefttags- 
epifteliiy zur Beförderung des geiftlichen Gottes« 
dienftes. illes und ates halbes Jahr, ebend« 
278a. gr. 8* Neue Auflage. 2 Bünde, ebend« 
1^88* 8* Erbauung der Chriften unter 

einander durch geiftreiche Lieder; eine Predigt 
«m Johannisfefte» das neue Berlinifche Gefang« 
^uch betretTend. ebend. 1782. 8* Zwey 

Amtftpredigten. ebend. 1783« 8- Paffions« 

und Ofterpredigten über das 53fte Kapitel Jefaiä* 
ebend. 1783* g^* 8* Tägliche Betrachtun- 

gen für die Paüions • und Ofterzeit« ebend. j 784» 
gr. 8. * Die Unfchädlichkeit des Glaubens 

an eine fl-pn«— '^--'^— '- - ' « — '^ — « ""j - 
föhnung; ein Anhang zum November 1784 öcr 

Berliner Monatsfcbrift. Frankf. und l-eipz. 1784. 8* 
Paffionspredigten über die fieben Worte Jefd am 
Kreuz, nebft einem Anhange. Breslau 1786. 8* 
Zwey Amtspredigten, am Soontage Jttbilate und 
dem Bufstage gehalten, ebend. 1786. gr. 8* 
Das Herz treugefinnter üoterthanen .bey dem 
Grabe ihres groflfen und nnvergefslichen Königs; 
eine GedSchtnifspredigt auf den Tod Friedrich 

des IL ebend. 1786. 8. *; «^'^Ä*'''Sf^ 
reichen Andenken des groffen Preuffifchen Monar- 

eben, Friedrich 11.^ ebend. 178«. 8* fj^ 

. L 1 4 ^^et» 



f*f'. ! Rf- 8» Predigt am i4ten Sonoti 

; Trlnit. in hßr.hftcr Geji^enwart Sr. König! 

der Haupt- und (Pfarrkirche zu St..Elira 
5 Sept. 1790 ;;fchaltu) und zum Bcften dfci 
des Breslauifclien Prediger - Wittwenb 
Druck gegeben, ebend. 1790. gr.3. 
digten über die Sonn - und Fefitaj^sevaiig 
ganzen Jahres. 2 Theile. ebend., 179 
Atntspredipft am erften Sonutage nachTr 
f. w. ebend. 179^. 8« Predigt 1 

fefte wegen der Eroberung von Klainz» « 
Auguft 1793 gehalten, ebend. jygjj. g. 
j Predigten, eine zürn Schlafs des Jahreji j 

[ andere zu Anfang des Jahres 1794 gebaltei 

I 1794. ^r. 8. — Vorrede zur. ateu An 

I ("Br/rg'j) erbaulichen PalHoutibandbucbe 

weckung eines geheiligten Andenkens 
i dens und Sterbens Jefu Cbrifti gewidmet 

\ J78Ö. tS). — Vorrede zu C. W. Hin 

1 Predigten — (ebepd. 1791. 8)* — Verj 

GERHARD (Karl Abraham) A dir^G, könU 

gekeimtK Ober - Finanz - Kritgs r und L 

, rath XU Berl^ feit 1786 (vorher feit ir 

wer Bergrath , und vordem Ober » BeriTr I 
Rechnangßrath und Kommiffar bev A 



99 



nr 



Bttentranbey chymifch und inedicinifch 'betracb* 
tct. ebend. 176.?. 8- ^' Th. Ellers phy- 

fiWifcbr chymifch - medicinirche Abhandlon^^en ; 
am den Schriften der königl. Akademie der WifT, 
xa Berlin herausgezpgen und überfetzt. aTbeile. 
ebend. 1764. 8« Anweifung zur Heilung 

der vornehmften innem Krankheiten, ebenda 
X765. 8* Materia medica • oder Lehre von 

* den rohen Arzneymittein. ebend. 1766. 8- ebend. 
J771. 8« P. de vitro rutkmico. Francofm 

a4 Victi^* 17Ö7. 4. Beytrgge zur Natur- 

|refchichte, Mineralogie und Chymie« ifterTbeil. 
Berlin 177.^. — ater Theil. ebend. 1776« 8« 
Gahr» ffars m«»tallurgifche Reifen zur Unterfu« 
ciinng und Beobachtung der vornehmften Eifen« 
Stahl - Blech « und Steinkohlenbergwerke in 
.TTeutfchland , Schweden u. f. w. vom J. 1759 bi« 
1769; aus dem Franzöfifchen mit Anmerkungen» 
4 BSnde. Mit vielen Kupfern, ebend. 1777 - 1785* 
gr. 8* Verfuch einer Gefchichte des Mine« 

ralreichs» mit 10 gröftentheils illumfnirten Kupf« 
ifter Theil. ebend. 7781. — ater Theil. ebend« 
^782. gr. 8* Grundrifs des Mineralfyftema 

^u Vorlefungen. ebend. 1786. gr* 8- Ab- 

handlung ü>er die Umwandlung und Über den 
Uebergang einer Erd- und Steinart in die andere* 
ebend. 1787. 8* ebend. 1788* 8« CFramih 
ßfck in den M^m. de TAcad. roy^ de Berlin 
»• 1784)- — Abhandlungen in den nouveau^ 
M^m. de l'Acad, des Sc & B. L. 1776 -1783. — 
Dafs die Grunderden im Feuer nicht unverändert 
bleiben ; In CrelU ckem. Annal. 178 x« St. i. Bey« 

' . trüge zur Gefchichte der Ba&lte; in deifelben Biif* 
ir^tn zw. den ehem. Annal, B. i. St. 3 (i785)« -^ 
Ueber die Entdehung der faferichten Stein -un^ 

^ Erzart^n; in den Schriften der Berlin, Gefeü. Nch 
inirf. Freunde B. 4« 1783* Abhandlung Über dei| 
Porphyr; ebend, B. 5. 1784* ßeobachtungep 
ttber einen Theil der Schlefifchen Gebirge bey 
GroCiwanderiz, Nickelftadt qnd Klofterwahlftadt 
%XL der Katzbach ; ebend. B. 0. 1785« Von ei« 

LI 5 pein 



Unterfuchung irinijäjer Eifenerze; in Höpl 
gazin für die Naturkund,i Milvetiens D. : 
J70 (1787). — Verflache über die ] 
A\^Qtif zwey Arten von Glat zum Beb 
liabenen Arbeit auf einander zu fefczen; i 
Matsfchr. der Bsrlin. Akad, der KünfU 1 
mjf. B. r. Sr. s. 1788. -- Gab luraui 
Gottiieb Gleditfch Abhandioneen ttb^r < 
Art des Knochenbnichs bey dem Rind« 
über dai NorwegilVbe Heinhracbgrfti 
1787- 8)- — ötif> w^ nnttr f^orm 
ff. G. QUditfch vier hintcrlvflSpne Abhi 
t^iH praktifcbeKorftwerRn betrefl'end. (eb 
pr. X). — Qab mt einer yomdi Afi 
^7. G. Ghditfck verbiifohte botanifche^A 
gen. 4 Bünde, (ebend. 1789- 1790« 8) 

GERHARDINGER. S. GBRHARTINGER.' 

■ ■ 

QERHARDS (J... G...) Profiijbr dßr 
Coblenz : gth, zu . . . %%. Exerciti 
fqpbicum 1. e;c C^^ica, ConfluentUe 
Exercicium IL ibid« 1789. r- I}!* |l^d 
IV. ibid. I79i:« 4» 



1. .«■ . . « 

■ I 



«od WecYifel-Ctkulatioiies nach der kUrzeften 
und neueften Manier zu rechnen , enthalten findi 
oebft Befchreibunf; der Verhältniüe in Müncen, 
Gewichte nnd Wechfelarten der vornehrnften eu- 
ropattfchen HandeUplStze. Fttfialle Stände brauch« 
bar gemacht. ^ Theile« Berlin 179a. 1793. 8« 

(HARDT (Markus Rudolph Balthafiir) Hawptbafikom 
buchhalUr zh BtrUn : geb. zu Lnpxig an; 4 Maf 
1735. §§. Univerfal - und Speciaire^eln zu Be* 
rechnung der Wechfelcourfe und Arbitragen der 
Plttze Berlin und Breslau , mit beygef ügcen SiC« 
tzen der Kettenregel, und vorherjvehender Anlei^ 
tungi wie überhaupt von allen Plätzen dergleU 
chen Specialregeln können gefunden werden» 
Berlin 17Ö9. 8- Nelktnbrechirs Tarcheo^ 

buch eines Bankiers und Kaufmann^. 4te ver« 
nebcte und verbeflerte Ausgabe« ebend. 1775. 8* 
Logarithmifche Tafeln für Kaufleute , deren vor^ 
theilhaftet Gebrauch zu fehr kurzer i|nd beque^ 
mer Berechnung aller bey Handlangs^infonder« 
faeit aber bey Wechfelgefchäften entftehendeQ 
Rechnungsvoff allen , in einer beroadern Zeitr 
fchrift : Beyträge zur kaufmänuifchea Reobnungt« 
künde« für alle der logarithmifchan Rechnani^s«; 
art Unkundige, angewiefen ift. ifterBandifteTt^ 
fei, darinne die gemeinen Zahlen aebft ihren La« 
garithmen in 6 Ziffern von No. i bis 10,500 mit 
den aöthigen Brüchen, ohne Brüche abar von 
No. X bis zu ioo,coo enthalten find, ebend. 1788t 

S. g. Handbuch der tentfphen Münz« 

las- und Gewichtslvunde für Kaufleute und ao» 
dere, welche von der ehemaligen \ind gegenwXr« 
tigen teutfchen Münzverfaflung, den Wechfel- 
courfen und ihrem Pari in Silber, deijgleichen voq 
llaaiTen, Gewichten, nebft andern diaunöthigeq' 
Dingen Nachricht haben wollen» gefammelt und 
bearbritet ebend 1788. gr. 8» Beyträge 

wat kaoftnännirchen Rrchnungsknnda überhaupt^ 
Infooderiieit aber zur Rechnung mit Logarithmen^ 
- Mck den Iogar}^imifchen Tafeln f ttr Kaofleute. 

Tftet 



SAP '■ 

iftes StUck. ebend. 1788- {^r* 8* All 

Der Konforifl:, oder neueße und gegenw. 
Zeiten gewöhnliche Münz-Maas-DndGe^ 
verfaflfung aller Länder und HandelgftlUlte. 
Tneil, welcher die Münz» Maas* und Ge^ 
kande, WechfeUiten, Ufo» RefpektUge« 
liehe Banken, Mcifen und andere zur Hii 
gehörige Anßaltcn von ganz Europa e 
^ach den neuciien und ^uverläflUgften Nk 
ten bearbeitet, ebend. 1791. — ater Th 
bält i) die Münz - Maas - und Gewichts! 
nebft andern beycn Handel vorkomnendei 
gen der aufTerhalb Europa gelegenen LSnd 
HandeUorte; 2) votiftätndige Münz- Maas 
Gc\yichtsverjyleichung*tafeln. Nach denne 
lind zuverlalFigden Nüchrirhten bearbeitet. > 
1792, gr. 4. * Gemeinniitaiger Aln 

für das Jahr 1794. ebend. (1793). 8- 
fchenkabinec der voUftändigen Münzkunde 
Länder; für Bsnkiers, Kanfleutc, Stati 
Keifende und Andere, welche von dergege 
tigtn und ehcmaÜiren Münzverfaflimg d^r S 
in i:nd auflerbalb iCuropa« grUndlicbe Nac 
ten und eine anfchauüche K^nntnifs der von 
ftcn verfchiedenen neuen und k'ltern Münz 
haben wollen, ificn Bandes ifter Heft, w 
die l\>rLUgiefirche und Spaiiirche MUnzverf; 
er'iiutert, und deren gegenwärtige and ehi 
ge MUnzforten in zeben Kupfertafeln vori 
ebend. 1794. kL 4. 

GERHARTINGER (Franz von Paula) fTarttum^ 
^'ejttlt^ und auch noch Kßch Aufhebung des 
Pfofelfor der Gnsinna^tik ^ dann derJckSmu 
fenfciiafUn am hirfüvfil. Gvmnaßum zu Mw 
er wurde hierauf Pref-ffor in der kurfürßi 
geriff alsdann Kcnomkus bey St. Andru 
Frcijjingrn , und ifl nun Pfarrer zu Sittenbi 
Bayern : geb. zu Hof kirchen i» ümtirbojfer 
%/iprU 17^5. SS OtffentUche Frttfnng fo 
pichtkunft* München 1772. 8* C Jb 



^t^^tilmmm^m 



CorioliDOf f oder die kindlidie Liebe; ein heroi- 
fcbes SiDgfpiel in 2 Aufzü^ien. ebecd« 1777« 8* 
Rede von der wicbEiglten Päicht des f^eiftiichen 
Redners von dem Vocirt^e der cbriftUcben Sit« 
tcnlefare. ebend« 1781« gr. 8« 



NGER (MatthSas) D. der TkioL mmi WM^ 
ffufter. IVar ekiitm Profeffor der fekömm ffif' 
fmfchafien am kurfürßi. Lyceum zu Müncheu, 

' sisdann Sckulnktor und Profeffor der dogmaU^ 
fiken TkeoUfgU und der keil. Schrift am Lycettm 
XU Amberg tn der Ober ff alz 9 kitrauf Pfarrer zm 
Sileuback tu Ohirbayeru , dann Cauauicus capitu^ 
larist Stadtpfarrer und Sckolaßieus zu yUskO'* 

. fm^ auck kurfürßi. Bayerifcker geiftlicker Ratk 
nud lufpektar der teutfckeu Sckuleu im Gericktsbe* 
Mirki yHskofeu , und ifl uun feie IT91 zugleich 

, fUrftL Pajfauifcker getfll'uker Ratk und Vtcedu 
rtkiar dafilbft , dann dtr lateinifckeu und teutfckem 
Schuten Kwnnüßhnsratk, fo wie bty verfekiedeuen 
meitifu Stiftungen Bey fitzer: geb. zu l^üskofeu im 

■ Umterbayem am 25 Sept. 1743. $$. Cbrefto* 

■ mMhlm ladna in ufum (ehoUrom boicaraai pro in- 
flau ^immarices cUfie. Monicbii 1776. g« — « 
£t^ beforgte auck einen neuen Abdruck der Stoüber» 
pfekm Ueberfetzung der liias f aBXode. Amberg 
1780. 4i und katte an der Beförderung der Ori» 
f^alausgabe der yofßfckeu Odyffee groffen A%^ 
ÜeU. 

tICKE (Cbrirtian Wilhelm) Mijfiüuat zu Kudelnr 

im Oßindien : geb. zu Colberg in Pommern • • • 

SS* Merkwürdige Seereife von London n«ch Cey« 

' loa und Kudelur in den Jahren 1766 und J767« 

H^« 1773- «• 

DCKB (Johann Ernft Gottiieb) M. der PkU. und 
D. dir AG wie auck Praktikus zu Salzliebenkall 
m Hildiskeimtfcken . geb. dafelbß 1 755. §§. D. 
4b falphure ancimonii aarmco liquido. iLrford« 
1776. 4» JJiefe Difp, von ikm felbß tmtfch. — > 

Ei. 



$4* aessassfiasüi 



r • 
\ 



^ AuffätZiinpitfodifchmScitrifim. 

GERICKE (Johaan Ludwig) D. dtrAQ. MüBäih 
geb. äafetbß. . . . ^%. D. imaugk fM^ 
midica fißtns miäfmatotoglam giHfrahm^ Gm 
gu 1^7 j. 4» Dit Opf)fefO0g Jfepbfhi^f t 

Kantete, Hambotg X779, g» i'I^fMmi 

Gründe» wodurch eint tnoflymifeht Schrift, 
titelt: Unterluchanj; der vermeinten. Kodii 
digkeifc eines Collegii nedici &e. daflblbe «b 
verflich vorgefteliet bat ebenda 1781« 8* 
pfinduDgen der Todesftando^ .;in swani^ 
fangen, ebend. 1782. g. Ifelponeiie. il 

ebend. 1787^ fol. -*- Gedichte in deü Han 
girchen Addrefa-Comtoir-NachrichteDk -tr V 
Tkuß Gelehrtengefch. ?w Hanbnrg. . 

tiERlCKE (Johann Morito Heinrieh) Brokat (fei 
hergehenden s Liantiat d^ R. und Ptßfi/k 
Moral an dim Gffmnafium tüi IhfMiMfii 
daßbft am 9 Okt. 1748. %%, D.i/umg..j 
tkefis excerptas tot Dijj^ dt tUppfiia dmgMtn 
Hont, Gotitingat iji^/ 4\ Veruic^i 

allgemeioen Abhandlung von der Be&haiE» 
der Erholungen , nach moralifcfatn Grobidfl 
entworfen. Hamburg ijjH* 8* ^ Voüic 

ner allgemeinen Abhandlung vom ntriodf 
cbend. 178a. 8» — Antktil an fHnu Bh 
Gedicht: Das Opfer JepbthX. — Vergl. 1 
üchi blogr. Nachr. Th. 3 und Th. 4» Nnchtrvi 

GERLACH (Friedrich Wilhelm Anton) Ltknr in 
fchkhte und der fkiltfophtfck ^ maihm^ 
ff^iffcnfchaften bey der k, k. Ifi^tnUmralmim 
Gumpendorf betf K^ien: geb. zu ZtHtf mm 
mainzifchen Städtchen in TkUrmgtnp anffd 
1728' SS» Tentamen hgkumi Vindat^iTg 
Teutfche Sprachlehre, ebend. 1758« 8* . « 
res Nfämenbüchel für kleine SdinlkiDder» i 
grolLs die ihre Mutterrprache oidit.tcdit n 






. : ilWi ti. f. Vir. eb^nd. T759. Unterricht leU 

nes Vaters an fein Kind ton den Pflichten def 
JMecfchen. ebend; 1759* Kurzgeftfste la-^ 

• teinifche Sprachlishre. ebend. 1760. . Frage : 
Ob in der teutfchen Sprache keine VerStfderuag; 
fev? fif Gottfcheds Nemflem avu der anntnih. Gi* 
: likrf» 1760. Kleine mechanifche Weisheit^ 

. Wien 1763. gi Anhang 2a der kleinen me« 

^ .ehapifchen Weisheit. ebenJ* 1764, Fragen^ 

. mit einigen Anmerkungen and Aufgaben: tu fei* 
Her kleinen mechanifchen Weisheit, als dem nun« 
inehro beftimmten Bache feiner kurzgefafsten , 
\ «. Weltweisheit» ebendl. 1^72, g. I^urzgefafsta 

;. Weltweisheit, die Vernunft- Qrund- und Sitten* 
,s .ülire^ a Bücher, ebend. 1772. g. Prüfung 

ij der Kraofifchen Perpendickelmafchinei zum un« 
; .'terrichtenden Beyfpieie fOr AafSnger der Me« 
ebanik. ebend; 1772. g. . Kleine Efdbefchrei« 

•^ bungy darinn die Erklärung der Erdkugel^ ihreif 
b. Cirkalaüd deren Nutzens, geometf ilbhe Äusmefr 
Bi. Iiing der Erde, def Grand richtige Landkarten zil 
\ .machen-, der vornehmftenOercerLage oderGrade^ 
^ ihrer Länge und Breite und andere EigeafchaC* 
ten, wie auch der Länder Lage, Klima^ gröd:«^ 
I ' Tageslänge» GröiTe, Abtheilung, Fruchtbarkeit^* 
b^ Seltenheiten, Religion, Handlang, Regierung» 
^«lAacht m f. w. enthalten find} 2um Gebrauche 
der k» k. Ingenieurakademie, ebend. 177a. 8« 
Mit Kupf. Beftätigte Vorfchrifc Über die 

befte Erleuchtung einer Ebene mittelft einet 
Lampe; nebft der Unterfuchong darüber von Hrn. 
5 Hofip. Käftner. ebend. 177a. g- TraSatui 

y Ufff eocUia; in A6tt. Societ. Jablon^ T. V^ p 113« 
K X58 (1780). Die Beftimmung der Gtftalt 

^- «ad Griffe der Erde^ wie auch der Verrückung 
' «der Nachtgleichen , Schwanknng der Erdaxe» 
^. Verblltnifs der MafTen von Sonn , Erd und 
>-i Mond o, f; w. Wien 1783. 8. — Verfchiedene 
i '■ Adffltce in der k. k. Realzeitung« -^ VergU 
4$lMca geL Oeftr. fi. i;.St. i. 

i i . ■ . . . 

%, GER« 



I 



544 

GERLACH (Johann Chriftoph FrL rieh) 

md Inhabir dir friviU^^^m BuMtmM 
. frtyierg feit 179c (vorher Kandidat dttP 
ftint« dafelbft): gib. XU Madüdoff tip B 
äsm 15 Uoy. 1756. SS. Gab htraaas ^j 
ftrs Abhandlonfr Über die «lonUfdie Inl 
Leipz. 1783. g^ 8- *Coauinaloli 

ten aua den JZoÜikofirifekin Sdiriftn.'' 
i?94« 8* ** Verfchicdene iüdne Abhaiid 
in Küttners Mtfcellaneeoi und in udem | 
fchen Schriften. 

GERLE (Wolfgang) BuckkHndiir 9m Prägt «ft. 
SS« * Ueber den Buchhandel in den k^ ] 
den. Berlin (.Prag) 1774. 8' — JhMk 
monatlichen BeytrMgen snr Bildung und 
halcung dea Bürgers und Landmnnna« iBm 
Band. Prag 1783- 1785' B^ • »• 

rreyherr von GERUCZI (Frans ran ffeiUe)' 
Oberbergmiifler biff dtm Oh$th§rgimtz»Z 
fn SübinbUrgm : gib. zm Fmm§ X748« fj 
ifangsgrttnde der Recbenliunft. SprperiTÖ 

GBRLING (Chriftian Ludwig) U. dirPktt.mi 
TheoL Siniar dis gitfilicken Miniftirkimgm 
bürg feit dem 28 April 1784 (vorlver ü 
7 &ept« 1777 Hauptpaftor ftu der dortigen^, 
kirche; vorher feit 1776 ordentl. Pronder 
zu Koftock; upd vor diefem feit rjnn 
Prediger bey der teutfchen Hof ktprite m 
den): gib, tu Rofloek am iL Nav» zffj 
JJiJf. phiL inaug. di eögniüom Dd nrmg 
innarum analagica. Ootting. 1769. 4«r / 
ihiolog. de Concordia ratianiT & ^M 4i 
binda labi kominu natnralu P. Libii^tj 
P, IL 1771. 4* Nachricht'^Ton-Mnä 

lefungen Über die praktifcbd Ttaedlofiei I 
2771. 4. Abrifa der VorltfiiBfanV 

Dogmatik. Göttiogen 1771; gL/:. :. SM 
Meujahratag« ebend. 177». g. Tabeifa 



54S 

BAwnrh bcy lern Vortn£e te Drakdfch» Theo- 
kgilt. ebeod. 1773. g. Von der VprbereU 

tnag zum Tode. London 1774« g. Predigt 

kcy Sinführuog tL Wolfs» ebead. 1775. 8« 
D iumg. Silißi Cü^iUi ioftrüi^g di fummü atqm 
mätrmal^. C divinUtiUf nanüarum qmorumdam 
tnmibns ^oppofiu. Gotting. ^776. 4. An« 

IrUU» ud Abrchiedeprcdigt %\k Koftock« Roftock 
S777* 8* Antrittspredigt za Hanborg. 




flibnrg X777. g* Anszfig^ ans feinen 

Sonntags - Feft - und Paifionspredigten. ebend« 

S778*A79fi« V" 8- Von den erften Jahrglngen 

^ mchicn eine £te Auflage; Sammlang geift« 

<. Heber Lieder und Gefänge. ebend« 177Q. gr. g. 

\..(mmi Bogimwäft kirmugtgehim^ und ift unvll^ 

jaOig gitüitim). — Vergl. Thkß gel Harn« 

>Kg. 



HAUSEN (Chriftian Friedrich) Pndigir 

SchMack foy TmmhrutMim: geb. dAftlbfl mm 

Ji-Ftbr. 17^5« SS. «Die Hausmntter in aliea 

ilupen Gefcbüfcen. 5 Binde« Leipst. 1777- t7gc« 

er. 8* Von den b«;yden erften Binden erfchiea 

ebend. eine neue Auflage 17^0. ^Hauaoiot« 

terkalender über die jeden Monat vorfallenden 

vornehnften GeficbfiftLe der JiaosmStter. ebend« 

, ' 17SI. gr. g. * Aaazng aas allen 5. Bänden 

. der Hausmutter, ebend. 1782. gr. g. . .; ^Der 

HauJvaceo in fyfteoiatifcher Ordnung. ifterBand* 

ebend. 1783. — ater Band, ebend. 1784. — 

; ttter und 4ter Band, ebend« J785* •* 5ter nnd 

< ieater Band, ebend. 1786. gr. g. Das Gan- 

' se der Schaafszochti aus Beurtheilnnfg nnd Be* 

riditlgang Skerer nnd neuerer Tbeorieo , nach 

GrOnden und eigener Erfahrung, ifc^r TheiL 

ebend. 1789* *^ a^^i* oi^d letzter Theii. ebend« 

^, 2790W gr. g. Dii beydin irßtn BSmdifimfr 

Bnoaantter tiiß er mit eitiigm Firmthnrngm 

wmUf folgendtm Tuel unider üjdruckmx Die Ge- 

Cch&fte der riausmurter in der Gefinde- nnd Herrw 

fehafcakilcbe. a BXnde. ebend. 1791. gr. g, 

le Aosg^ 2ter B» M na Oek». 



54« 

OekoitMitfdilto IteillexikcüV , i «MM UM 

Bach den 'Theorien Und crprpVteli «Brfn 

der bewIhrleffdii'Oekonoincii ön^ttZiM' 

.Ten Mthis ifb/lnalphtbetitbhist'Onfain^ 

mengetregf^ht Wtiemitt^ btiÜ olltrieS 

- :f«tteü bettlAitöt twlrd;» ifi«r «aQdr:^ 

ebeod» x?95. gf^ 4< — Giln'vM^JMH 

Abbandlotig Von B«daDMiiK-4lflr'KM^i 

herauf. (Berlin xyy^. g). — In wlü 

* ehelfittteren^ dem Vieh überhaupt/ W 

defa den S^haafen cedeHiHehv find H^ric 

ficht dabey i^a beobachtcfn Oy^ M-J/l^i 

.lrfe/1 SammL virm. bkonomi^kl^fm B^fe 

' S. 15 f. (1792). .— üeber IndüÄrtdUl 

diem platten LUdei ber<indeiK la HM 

: Banmzuohttuid VorzUglicH'idte liKiifil^' 

der immer feltener werdenden EictaM 

AunaUn dir ßäärhifehin ffkom^ Qifißfik. 1 

V \iamß. r.H/ 1X179«); • Uel«r«elA 

und BcfnnUui&g detf Hed^ericMil «ibiiif. 

' ' b6r die Benotzün^ der HVnteföA sdhniM 
niin\ inäiif ökan.ltiftin Bi'^'i H/ät b«* <'i 
Sein fiildnift' vor dem 29ftett B; d^rSkrtUl 



.i,t s ...1 ■.-■„ 



GERMUS (t... Xi . ;)^ > . «».i • |tA;M'. 

; * Die reduclrte Nonne f oder der Cewiflefli 

S Luftrpkl in 5 Aufzügen. Frankfurt nii 

^ («Igm//. Wieä) 1786. g. 

^ GBRNBR (Joh4nn> Oio^ksrrtlim'lMI.' ShpU 

: /fftrr il/;#r diiStädf/ehukn und Lehnr am 
g»n SchuhnHßir M Bambirg : g«^. m . \ 
^ LefeUbnngen für JUeLandfcäiilm dct H 
Bamberg. « • • ' S» ' 



•. •/ 



GERNRATH (Konrad) tkt$rtimi$iuM äkd äk 
Lehrer bey einer Abtheüung' der Matkm 
fliffenen des t. k. Bombardierkarps aift 
geb. zn . . . SS- O^g Viga. HaHi 
und PrufelTora der Mathematik E(By dem t 



UT 



•«• 



Uleriekori», Vorlefaogen llfiär die Mttiieinatili« 

/. fbwohl tiberbaopt so mehrerer Verbreitong ma« 

b.' tbematifcher KenntniiTe in. den kaiferl. königl. 

Staaten» als aach insbefondere zum Gebrauch 

des kaiferl. königl. Artilleriekorps eingerichtet» 

sfter Bandy die Rechenknnft und Algebra enthilW 

.:• tmd. ate Auflage« narhderi den Auflage, nach 

4em mündlichen Vortrage nnd nnter Anflicht des 

\^ obgenannten Verfaflera nes bearbeitet. Wiea 

-'3r793- F- 8. 
r 

b<KKSDORF (Adolph Trarigott) auf W^firsdor/^ 

^yRengtrsdorf n, f. w, wohnt zu Nuiemngersdarf 

' im dir Ob^lanfitz; 1777 trnannte ihm d'n Unioer* 

' JUSt zu U^ittenberg zum Magifitr dir Philo 'ophie ; 

m$k. zu , . . SS. Verfacn » die Höhe des Rie« 

(7* migebürges zu beftimtnen. Leipzig 1772. 4* 

^ Von der Puzzolane« und deren nützlichem Ge« 

•lirauehe zu allerhand Arten TcnBananlagen; ans 

'■ dem Franzöfifchen ttberfetzt, .aebft einigen An« 

!. nerkungen und einem Nachtrage des Ueberretzers» 

■ Dresden 1784. g. . Bdurritt Schreiben übet 

swey Reifen der Herren de Sanfl^Sre und Beaa« 

Ibiz anf den Gipfel dea Montblanc und über ^nu 

Eismeer des Montanvert; aua dem Franz. über« 

fetzt mit Anmerknngen. ebend. 1787* gr. 8* — ^ 

Nachrirbt vom Flinsbergifchen WetterftniiSI; m 

dkr Zütamfchen NachUfi 1767. — Auffä<^ze in 

dem VVittenberger Wochenblatt. — - Auszug 

zoa den im J. 1779 za Niederrengersdorf eine 

Meile Weftwürts von Görlitz gemachten meteo« 

Tologifchen Beobachtungen; im iflen Stück der 

Provinztälhlättif (Deffau 1781. %^. Fortgtfetzt 

im QiiHf ^ien^ ^ttn und ^ttn Stück. BefchreU 

& Wog eines Wetterfchiags in MefFeradorf ; tbiuim 

Sti 3 (i7Ri)* Verfuche, einen im WaflTer ver« 

Urceten Mörtel oder Zement zu machen ; ihend^ 

Sc 4. — Etwas von der Lage einiger Ober« 

' laaficzircher Berge und Oerter in Abficht ihrer 

Höhe aber die Meeresfitfche; in der Laufiiz. Mo^ 

maitfekr. 1793. Jan. Befchrdbong einer fon- 

Mb a der« 



• ^ 



54t ===« 

I 

dtrlNirefi W&kmg dact Sto i 

am la- MXrc 1793 ; ihmid. Afi u. o. aia !• £ 
Mihnrt Anfjlhzi ibtn iMtlbJL -^ 
in Fmlnri^s geogrtphirthem Magaxfau 

foo GERSDORF (Chtrlotte Eleonore WlhMml)^ 
bohtrm von Giridorff Gitnakäm ißi 
hn» von Gindoff xu Dnsdm : g$k m l 
%$. ♦ Minnt*s Gedieh^. Zittau iu I^ipni ifpj 
^Glyzerens Blnmetikran2 ftlr tnntGdi|i 
ein oeytrag zur bildenden LektQre. «bend. 
— aterTheil; Teutfchlanda TOditertt'^ 
?on einem tenfcfchen MiCdcben. et e n dl" 

♦ Der Tod Leopolds II» des tTcflicUte 
der Teutfchen # beklafft fön GlyiefcBi lar 
fiüTerin den Bludienkrinsea. Im Ifibs 
•bend. 4. . ^ «i FamOte Walbnif t\ 
tifch bearbeitet Vota eii er jnnneli DaM» h 
fen; heraoagegeben voll jilbtiektt 3-^ 
Prag n. Leipt. 1792. g^ •Die ÄÄ_ 
rinnen» oder Dcdo fon EgiofiMft nnd Blavb 
Heldenfeis ; fon der VcK der Familie Wl 
WeiiTenfela 1794. g. ♦ Dialcfen, «Kk 
die Bühne branchbar^ tota de^ VerfiAiitt 
Familie Watberg ; heransgegebeil von 
Prag u. Leipz, 1794. g» •Sltoadoimi 
Gefchicbte Ottiliens ran * Stromatt ; 
nenmodifcher Erziehung ; von der Veri i ftr fa i 
FamUie Walberg. aTbdle. WeiflenMai79f.i 

* Romantifche Sceneta der Wirklidikrit| im ' 
Verf. der Familie Walberg. Dreadten xtaf g. 
Gedichte in IT. G. BeckirfTtLCtheiMiA M 
felllgen Vergnügen für daa Jahr 279s» 

GBRSON (lofepk) D. iäir AG. timf . (?rfw iafa> 
Hamburg: gib. zu . . . %%. D. Sjfiagi 
vationum di partu läboHoJo. QatHmg. Tftk- 
Beobachtung bey einer Ftan , din eine Fnchtl 
ihrer MntterOrompete drey Jahre und cidge " 
»ate getragen , welche durch den ffitteri 
den worden, mit erlinterndr- r^ehichtn 
Anmerkttogen^ Hamb. 1784^ 



-. • 



" ' S4f 

I ' 

STEL (Jobtnn N. . .) Satferger m NHffi ht Schtu 
ßi% : geb. ar« . • • §§. Reden bcy Verridi« 
taog des erften heiligen Meli opfers und der Eln- 
f Ubrong eines neu angehenden Seelforgers. Btesm 
bn nnd Hirfchberg 1789. gr. 8, Die Sün- 

de« als die Urfache des Leidens nnd Todes Jefa 
Chriftiy in rednerifcben Betrachtungen für die 
f aftenseit abgefafst. ebend. 1790. gr. g, Re- 

^n Über das Leiden und Sterben Jem Chrifti, zur 
Erbauung des Volks für die Faftenseit. ebend« 
X790. gr. g. Precligteo ^uf alle «on der 

Kirche gebotene Fefttage des Herrn , nebft einem 
Anhang von Gelegenneitsreden« ebend. i79r* 

E. g. Troftgründe des leidenden Chriften 

4em Leiden und Sterben feines Erläfers , in 
Betrachtungen für die Faftenzeit. ebend. i79i» 

{^. g« Jefos Chriftus als Lehrer der Wahr« 

eit vergeftellt, in Predigten für die Faftenzeit. 
ebend* 1792. gr« g« Rede von der Bekeh« 

rangs-und Erbauungspflicht eines SeeUbrgers« 
ebend» 1793« 4« Predigten auf alle Sonn« 

tage des Jahres, ifter Jahrgang, a Theile. Bres^ 
b» X793. gr. g. 

GERSTENBERG (Hans Wilhelm) privatifirt xm 
Altana (vorher zu Eutin, nachdem er köhigU 
jDänifcfaer Konfal und Refideot, und vor diefem 
Rittmeifter und Sekretär der Konferenz zu K<>« 
penbagen gewefen war): gib. zn Tondem im 
SMeswig^cken ijy?. $§• * TMndeleyen. Leip- 
*^ ^759« Verbäierte Auflage, ebend. 1760. g. 
ebend. 1765. g. ^Profaifche Gedichte. AI- 

tona X759. 8« Ohle Madfens Handbuch für 

Reuter, ebend, 1763. g. ♦ Briefe Ober die 

llerkwfirdigkeiten der Litteratur. 4 Sammlungen, 
Schiesw. 1766. 1767. Die ^te Samml. führt 
am Titel ; lieber Merkwürdigkeiten der Littera« 
tnr; der Fortfe^ung erftes Stück. H^mb, und 

' Bremen 1770. g« * Die Braut; eine Tragö- 

die von Beaumont und Fletfcher ; nebft kritifcben 
Wi4 biographifchen Abhandiungen .Über die vier 

Mm 3 gröftea 



■ s 



$50 

grSften Dichter d^s Xltern biftrirchedTlMiiäi 
einem Schreiben an Herrn Welflt in Lelpirig. 
penh. 1765. H» ■ Ariadne auf Nixos; emeti'l^ 
Kantate, mitfSchle^els Prokf is and CephaliÄ 
ponirt von ^oh. Atoiph SchHhin, ebeod. vj6i 
^Gedicht einea Skalden, ebend.' 1766b ^j 
^U$rolino; etneTra|(ödiei insAofsHKeBi 
bürg u. Bremen 176g. kl. ^. '^ffamis 

tii'Sf Profeifors der MoralphiloTophie nodi 
im MarifcbalU Collegiam der Uniyerfitit sb 
deen» Verfurh über die Natur undsUnvcri 
lichkeit der Wahrheit; im Gegeofatxe der 
geley und der Zweifelfucht* Ana 'dCB 
Kopenhagen u. Leipz. 1772. 8* , ^H 
oder die Angelfachfen; ein tragifehes lldoi 
in 4 Akten. Die Mufik vom Hrn. Kapelb 
ff. A P. Schultz. Harab. 1705. 3. — 
üMh hauptfächlich AntkHl im dir HoiJÜk 
WockffifchYift: Der Hypochondrift.- Sddi 
X763 Frankf. und Lelpz, 1767. Verb.A^ 
Bamb und Schlesw. 1771« aBMadeitt-g 
Ariadne auf' Nsrx<M^ mit Verindemnsen ki 
gegeben von Bach 1774; mit neueti Vefi4d 
gen« in £<?{i'Wrfx TheaterjournaL — DI 
handl. über die fcblöchte Einrlchtong de^ : 
« nifrhen Sin}.'.g4^dichti ift Ana. deii Brieäi 

IVIerkvifUrdigkeiten der Litterattir auch imC 
lifchiin Magazin der Mnfikabgeifniekt(3tai« 
5 uÄä 6tes St. 1785). -— Ehedem Reeaiil 
in der* neuen^ Hamburgifchen Zeitong» •-• 
Bildnifa vor dem \^offi(bhen Mufenalmanac 
das J. 1777; und vor dem soften Band der] 
BIbl. der fchönen Wiflenfcb, 

■ 

von GERSTENBERGK (Johann Laurendoc Jitllpi 
der Phil, zu ffena : g#(. ZH Bnüßidi 4m 
marifchßu am 30 ßSajf 1749. §§. tiefchre 
einiger Pantographen 9 um Plana In gMcte 

{'ttngter und vergrößerter Gröfle za kopiMi 
[öpien zugleich zu vervierfXltfgen, «nd 
in einer Stunde mehr ala fonft in dnefli Tu 






^•■'■V<>."V-t 5:5» 






«P« 4« tmoriai & ptasfßos in mfciptinis -mathe^ 
^ m^icis differenlfa & nexu. Jbid^ 1788» 4I . An* 

'gebrauche, für diejenigen ^..^^ie^^isb zu tUinerali- 

iEten^ Ingenieurs, Berg- Bau- tin4.Fodlb&eatQten 

. ^KHc^ wollen« ^lÜGT T^bfiU ile Vorlrenntnifie 

^f^&ibcD überfafiUpt , .und iDsbeTondere die Praktik 

^ >af'dem ^^ier.ecth^lteod. Mit;^9 lCup%tafeIn« 

'nl.rtepd. 179*. .8, , . . Tjhf oretifch *- praktifcb« 

. ..Anleitung ziir bKrgeriichen JAioirkinft^ nebft 

[.^jpvey aus verglicueoan Er&hrungen gezogenen 

Tabellen für di^ Ladungen^ der K^mmfr-uDd 

.^JQolfirmiiien tu f. y^. jznm Uptfrricbit deribr, die* 

'rSch ^ Kainerali^efi # Berg- und.lBiaubeamten ge« 

..:,/phickt ^ipachen wollen. Mit 3 Köpf, ebend. 

1' J70J. g.. . Theoretitch - praktifcher . Unter- 

\'^ücnt, das \7affer durch R{)hr\^^rke zu leiten , für 

.. .Kameraliften» Bau .- und BrupoeDinelfter, wijt 

..^,^\ich .OekonojDen auf dem ]Lande. Mit Kupfern 

], fiDd berechneten Tabellen, ebenda X7Ö5. r" atcr 

; i'raktifcher 'fheil. . Mit Ku'pt. u*« Tabellen^ ebend. 

:, a796« 8- ' Ausf ührliclj^f GT^jireibuiig einer 

,.|ieuie|i^. bereits praktizirtej^ Metbpde» Gegenden 

jpuin milijtVrilchen O^ebrauch aufzuneüin^n und 

/.zqi a;eicl^nen. ebend. i79il$. g* 

I 

ISt^NEjK (Daniel Gotttob) X. dir Phil, un^ Pfar* 
"sgr XU IFichtskeufen bey Suhl; geb. zu, Chemnitz 
Äfp . 15 Eibr. 1719. §§. Abhandlujpgen 10 Mar^ 
' iNli Thefauro Diprtationum. — . Gedi;<?ht auf 
^e Einäfchernnc: der Dresdner ^oiienkirche und 
Schule ; in den Dresdner Afiz.^gen 1767. ri^ SyU 
tage opufculorum philolögicorum atqm exßgetico' 
rufu Ufip volumine coUeBorum^ Pars prior . No^ 
fimberg. i77(^ -7- P^rs pofl$ripr^ ibid. 1777. 

STNER (Kctoz) Af. dir Pkii. Adjunkt der kaifert. 
. KpigL Sterwarii , und prpyiforifch angeßellt^ 
^ 9^eptÜcher Lehrer der höhern' iäathemt^k und 

lfm '4 ' ■ ' AflfO'- 






LSr.|;rp yon Prag; Beobaätuogen der S0 
Aernifs vom 4 Jün. 17881 i^ Bodens il 
ffahrbneh für das ff. 7791. S. 184- 188- 
' leichte und grnane M^'thode für die Ber 
der geo^rApnifrhcn LXoge tm SonneoÄ 
fen; eb^ntf. S 34) -947 (üffcA Im iCm i 
der BHkm. Gifellf. der ff^ijf. auf das S 
Beweifc zu den Formeln 1 welche Im a| 
fchen }ahrbuclie fUr 1.79z. S. 243, cor 
nuhg der gcographirchen Linge ante So 
fterniflen. gebraucht werden, nlt einij 
( f Srzen ; ibend, für das ff. 1792. S. i< 

Ueber die, itr wecbrelfeitigeo Anxieki 
A Jupiters und Sahirns wegen« c^fbrderlicl 

t beiTerungen der Beobichtungen des XJrsi 

.1 richtigem Erfindung der Elemente fblnei 

elliptirchen Bahn ; ebind. S. 214* at6. 
11 i-i eines Schreibens von Ihm , Ober fein« m 

März 1789 mitgetbeilte Berechnung der ' 
feitigen Anziehung 69% Satnrns und Jup 
den Uranus; ibind. S. zt^^Mi, Me 
der Sonne, den 5 Nov. 1780 za Prag bec 
tbmd, für das ff. 179.). S. xio-fz». 
obachtungen Über den Gebrauch des Bei 
) bfv Hohenmeflungrn; int i B$9baektli\ 

Hin nach dem Bbhmirehen J !k/SMsriMrtfj 



dkr'SoDtte» zn Prag den 5 Not» 1789 bcobtchteet 
is i(m «fUM Abhandl. dir k89igL B8hm. Gif. dir 
Wilf. B. I, 1791. VcrgIcichmiR der Kraft nod 
liBft besrm Räderwerk ; mit RQckficht auf Rd« 
tofig) ffosi« Theorie dea Waflerftoflea ia 
Schnfageriaoen» lait RQckficht aof ErßihmBg und 
AoweDdung; mit eiaer Kopfertufel ; i^n4% B.a* 

STWER (Karl Anton) J). tf^ AQ. mrflir BffeniO^ 

^ Hm Liknr dir Arxm ygilihrfamM cmf dir Uni^ 

virßtät zu hfpmekt t auck k. L Xatk: gib^ 

mr Triiihim im Bürgt fckm am ix Nav, zyitf. 

S. D. de Podagra, uenip. 1744. 4. D« 

falnbritate paregoricomm in varioUs eonflaeo» 
tiboa adaltornm. ibid. 1750« 4. D. de faln« 

"' krttite aqaae fontanae purae ad longaevitatem« 
' .^'IMd. 1750. 4t Abkandlnrng von dim SiBra^ 

'* PMT Qtfimdbnmnin^ Jnnsbr» 176^ • • D. ia 

eliologiam BoerhavH T* L ibid. 1771. 4* 
minentaria tbeoretico - praftica T* I» P. I » 
' toüpie^ntia norboa foHdaruaiy ad ofoni aodi« 

* tomm iti colle^ls poblicii. ibid. i77X. — - T« I» 
P. Tlf cornoledens inorbos bofliemni. X779. -* 
T. II» compL aetiologiam patbolo^e. 1781^ "** 

IStHER: (Karl Friedrieb) JV. dir Phil umd PrlU 

^"' 'aplor zm Atpirfpaeh im fTMrtimbirgiffhim : gib^ 

: i» SMtgart am 15 Jhe. 1764. S$. <" Ueder^ 

K ^tndi fOr BUrger nnd Laadleute. Stattg. X792. 8» 

^ Latcioirche Grammatik in logiCch - prakdCdi^n Re» 

gelii und Bey rpieleo. ebend. 1793. 8« Elo^ 

sentt für die erfteo Anf Inger d^ latdllifclm 

Spradie. ebend» 1794. g, 

RBIN6 (Jofippbp fiafundrtfr Kmfl^md ZiergSr^ 

• ^^mar ta kaifirl könißf> DUnfim aw . • . gib. xm.. . 
^ ''tt» ' Gedanken f Wttnfche nnd Verlcblige zor 

Enporbringong der HQt^tMiren GXrtnerey« Jen» 

J788.8- 

Hm 5 CERZ 



■felun Giegraphie. GStUuRt* i77Xt.4.V 
prircaTreviruruinlinKUJ. i^Id. fj;», 4^ 

: gracraa in Audio S. Sntlpt, OE. tI 
Trcv. 177s. 4- *Müfti(:»'cr»^ 

t'n «x textu hehrieo UtenliCer eypq6t<v'ci 
Hdv. in EipUc. PI*. CnpUL-inomm. \^ä. 
■t Mcditatipoci de Onnütt« blbllcf. 
J774. 4. ♦Thefu bll^licfie «x ; 

Script, tiiftorlcl«. Tfcvir. i7T(S. 4. 
tatii) bibllu di: (^i'hchIokU ctiri(U & cbi 
Äcri.' ibid. 1777. 4. Thcffi ex 

V. & N. Teftsiiieiifi fi;ripHirn (ülcfitu^ ci 
ifi vcnm verfifftii^m 70 viralem celabeffil 
tA\ Pap. Ix. 34 '^V- t^oRtap non iH>rI 
tarn, qiiibua »ilnnJrab'Üe vaCiclriü hujuq (n 
tum certius & nilniratliia dtßniCur ae 1 
(ur. Jbtd. eod. 4- «Thrfra i«<IcfB«| 

3(77ii- ♦■ Dl«tr!hc de v«Üone.biUi 

tioanlfEata. ibiJ. i77y. 4. , ' »T 
nnwerfd Pent»'' iiclio ('["-ft IraSatlg de« 
An td Expd.Xir, a\ ibid. 77«i. 4. 
hlftorlra Ubrorum Tütila^ £; Judith brc 
ftnjt. ,ibl((. i7!t3. 4. 'TlittTca v* 

tiKeta« majorta. ifeid. ly^S, 4. *T 



« 

EinüS (Wilhelm) D. dir AQ: uni anMmimi 
Jlrzt 7IU Nordhau fgUf *wi$ Bueh feit 1795 P^fffi* 
^A diM fUrßL Stifts U^alkinritd: gtk «ff • • • 
S^. 1). inaug. di animi pafionum in corpus tßm 
09dti. • • • 4* Verfuch einer lepidopteoro« 

loffifchen Encyklopädie, oder Handbuch fUr an-r 

Seiende SchmetteFÜngsfiuntnler. Erfurt 1786. 8. 
[edicinifch - tnoralifäe Pathtmatoloßie» oder 
VcrfDch über die Leidenfchaftea und ihren I^in« 
fiufs auf die Gefchäfte dea körperlichen Lebena« 
cbeod. 178^. 8« Ueben daa epidemifcba 

finlichte Gailenfieber in den Jahren 1785 und 
3786. Leip7. J788- 8- TabelUrifcbea Ver- 

seichnifr der einfachen Arcneynrittel de» Ge<» 
wichareicha; nach jedea GewMch/ea offlcinelier 
fowobl» als fyfteniati(bher Beaennangy Vater« 
^:' lande,. Sammlunf^z^it, EiftenfchafceB , Beftand- 
' 'thcüen, arsneylichen Kräften» Anwendung u» 
L- £ w. in aipbabetifipher Ordnang der Apotheker* 
>- benennungen. Stendal 1790. gr. fol. Hand« 

\ buch der praktifchen Hellmitteilebre; xum Ge« 
y brauch f Gr angehende Aerzte. ebend» 1791. 8« 
ftte vermehrte nnd verbcflertc» Anfiag«. ebenda 

tlBR (Johatui Chriftian) fUrfiU Hohtnloh'^ Nium^ 
\i ' fliimifcher Pfarrer zu Drendelfall : gib. xu KUUf- 

• jBf/ias» 1756. S§. Die eyangeiifche Lehre Jefo« 
: f ttra Herz und Leben deaChriften angewandt; in 

Predi(;ten über alle Sonn -und Fefttfiglich-evaa-« 

EelifcheTexte eines ganiren IQfoheajahrea. a ThtU 
(« Oehriflgen 1794. gr. 8« 

NBR (Adio Heinrich) ein Pfendonymna» S. unten 

• MELTZER. 

iMfBR (Georg) Diakonus am Frausnmtnftir xu 
Strick: geb. 9;u . . . %$. Erweckungen, die 

SegenwXrtige Zeit chriftUch zu benatzen; Pre» 
Igten und Predigtfragn^entet gehalteo. in der, 
WAifenhaufikirche» Zttpch 1794« 8« 

• GBS^ 



QESNER (Joluinii An^nft Ph ip) D^ im 

Fhüßkns dir RmksflimBw gu^thwmtmM; i^ 

Hng'fTal ßimifel fr Hp/raAiUtxri^t 

Mothmhurg i TMtar ZTgS. •£&. . 

•Iner ErklMru tr CiyftalU&ttoi» Vbm 

Erlangen iny. . • Beweli» dufli 

Seele ihrer Vorftelluigeo wnA WUnagp 

allezeit bewnft fey. ebend. 17601 • • .. 

SitagTOfhia di aerium fa wffmt kmtunmm 

modo. iM. iod. 4« «Aftr. IHM. 

AbhandluDK von BlMbongen« «lettiacedAt 

borgenen UrRiche vieler fehwcren Zjiftfb 

dem Latein, nberfetzt. ebend« 1761. i» 

fehiehte dtf Wildbadei bey Rochmbarf c 

Tauber» mit medicinifchen AnmtiinnifH 

BeobaqhtuDgen, Rothenburg iTtfc. gp 

Vorthelle des Alten 90 obrigkdtHdieB An 

Nördlingen 1766. 4. Widerlegmigdfi 

nrtbells von der «wtyten Khidhmt 4« i 

ebend» 17(6. 4« Sammlnuj^ fon lao 

tungen aus der Arzneygi^labrheit« x^^jm 

ebfnd. 1769 • 1776. 8. Des Hm. iUi 

aü Schrift von der Kolik ( aofdep rram 

Anmerkungen« ebend, 1775. g« TX^% 

ckungen der neneften Z«it in dft A'^ÖV 

heft. lilier Rand, ebend. XV77« «» gte»^ 

ebehd. l^%t. ^ gten B. ^fte ib 9t« Aifit^ 

5t774-T776. ebend. 17^6. — 4tiniB.:rffa 

tbeilung. ebend. ^788* 8* Nenn Ao^H 

ganzen Werks, ebend. Z780» 1788* 8* 

kannCmacbnng obrigkeitlich getroftser A 

t«n gegen die W^irerfpheae oder dif B 

V^udh, Rothenburg ob' der Tanber 4jt 

t Obrigkeitlich bek^nntgemacht^ I!"**MM 

eher Unterricht über die KiDdtrbUttMlfci 

)ieit und deren ficherften Behandlung, il 

X?83* 8- ** Arbeitete auch u dcp» fsli 

gstini dem Ngrdlingifcbenlntellig cm rifc^ 

f rSnkircben SammlQOgei» päd ifimn 4K9 d 

ffßt. Curiofanm^ 



• > «■ -f., 



m 

IBER (Kftf] r) frmsa^dm^ PnA^ m ZfbrUkx 

' £^''^ ' * * ^^* ^ B^^'^^^'i'V^B aber Am 
' Wuiulenrcrke des Emogdiiiiiit« zur Betntwor* 

tosg der Schwierigkeiten, die Hr. J« J, Roafleta 

io feinem dritten Briefe ane dem Gebirge dawider 
- «rregt hat; ans dem FranssOfifcben 6eM Hm. Qs» 

panii überfetzt Mit verfchiedenen bcygefttg« 
' tdi wichtigen Abbandlongen ond Fragen sor &•- 
- - leoebtang eben diefer Materie von der afiBetifchea 

GcfeUfchaft in Zürich hennsgegebtn. Zürich 

BL£R (Johann Georg) ikmati tu Un d M ; fih 
jittiger Aufiutkalt tß noch immir mmbilummti gib. 
MB Mimmmgm . • . $$. ^ Ver fe nnd Erzih« 
langen. Augsb. 1760. y. ^Moralifdi-fiity« 

1- ffi&hee AUeriey voller anmnthiger ErxShlnngea 
and G^ehte. i - 4ter Theil. Lindau 1764. Sh 
^Der Rechtfchaffene $ eine fiityrifiBh*mofmlifcho 

*% Wochcnfchrift in gebundener nnd nngebondener 

r Schreibart, ifter 'Di. 1765. — ater n. 3terTh. 
^767. 8. ^Spanifch-Jefuitifche Anekdoten« 

3 Tbeile. 1767. 8* {Ber 4U TL Uigt kaui* 

i fdmftiick im UUmfclun Archiv). 

RTERDING (Chriftoph Gottfried NIkolava) D. üf^ 
\ iL Hofgerichtsaivokat zu Grrifiwatd: geb. ia^ 
fribß am 18 November 1740. %%. D. iung. de 
Mrito ex aerciboa vendids relidao per novatio« 
Bem in mntuum gratoitoea immntato jure prae« 
Ifltionia ex jore Lubecenfi non gandente; ad Libr. 
IIL Tit. I. Art. 12. Jor. Lnbec GrypUswaldUe 
' S7^ 4* ^ Pf« Specimen meditationom de 

takttandi jna Romaünm metiiodo. iUd« 1764. 4. 
ß eßimmnn g dir Präge: Obmulimwk ferne amjfer 
ätm Bmierm auch die Übrigen Erbenp Legatmim 
med Ceffionarien einer EheJraufowüU maA XMmi' 
§skm odtr gemeinmp mls mach Pommerifchm Kuh* 
im, befimders aber in RMckfichi der bhdgU Schwe- 
äifch ' Pommerifchen KlaffißkaOonMordmenßf fich 
dbi/enigm Porzugs orfiiuem kkeam$ fi dirm 

Ski* 






fSS 



Coneurs Ubgr das^ VetmdQin ihnr mkimm 
Mrinet worden 9 mH uriheUtfprlUkm^n 
areif swali 1772. 4. iMHihUir inl 

rifckm Lihnrtchti; mhft elmem j§tdmmg$9t 
tiid iim Riirifion nebfl ZüfitZßii^. 'mm fi 
kmien Abhanilung. Ami; Z773* *V* ' 
mirifckes Magazin. 6Thtik. Qf^igmM\ 
fimd und Rofloek 1774- 1780* 4^" ■' Foil 
unter dem Ticel: JPommmrifikiS MMfmm» * 
t$. Greifswali 1782 • 1790. ju • . Ai 
von Balthafars hiflorifch - junflifehi Am 
wn din 4h Vor -und Hintit yommer /ekkn h 
geltend geworda tnsw&rttgeu Reiktm ' 
einigen £Uif ätz 1 m Druet HmgieHelUeii 
fifrierU ebind. 1777« 4. UtberÜe i 

tigkiitin hey der Erlmmng und AntMää 
Pomnuriftkm Leknneckis ibend% I7?9i 4^ 
ricktung einer LefegifHffekdft ^ wroMII 
denkenden TkeU Greif noälds g emU ee M - ' 
1780^ 4« Ferzeichniß und IfMkmb^ 

bisher giiruekten Pomnufifcken tJrkaem 
Vercrwiungen. 4 HefU. ehend. .178X» C 
Aach unter dem Titel : Ckrcnohglftkee Fi 
nifl der bisher in Sammlungen oder fo^^gS 
/Htzen abgedruckten Fommerifehen um E 
feken Urkunden f auch FerardeieengeUf'^ 
^ahr i<;48« Koflock ij%%. 4. • Hl 

juris Lubecenfis 1 cootineat varii «c fiil 
cerpretum f tarn edit« tntebec » ^ii** ' 
opufcula & documenta» in qoibu fjpartt 
Juris origo, biftoria & praecipap öÜplta* < 
fontibns , antiquitatibus sliisnue admiaicol 
argumentis delineantur» explicaDtOff f| III 
tOTy opiniones DU» vecerom & tutniXk 
tantar ac examinantur» mnltisqoe obflertMl 
baud vQlgaribu» Ted praefertim praftida i 
eialibus fententiit adom'aotor, infianlql 
aut non ufus nbique locorom in Geroal 
fpeciatim quoque Pomerania dUigaatar a 
tur. Tom. L ibid. 1787» '^ Took U* Ik 1 



W9T 

fl 



/ 



■* •ürfi796 (««g^ntl; »795)1 i*. '^' yRianfionm 

f- M^in« artlfswalätfchiH'XrrPhiitm UbiP'-geUhrti 

Sachen. 1763 feiiJ 1764» ^ ^#fg// Weidlich« 

. ■ '■■■ ■ -, ' ' •li.K'.:. . 

rS (G^f g) ordmtHeker Pfofeffof dtr Dogmtik auf 

• 4tr UnUferßtHt zu Batnöffg tdt jwt (vorher 
' Kaptan zu ' Göfifv^einfteln m BafnDergffchen) t 

gib. an Forchheim . v{ SS« ' Commentitlo exe« 

* geticA in locam Job! eap. '19, ▼. 25 & ffaq. nna 
eam pofitionibos ex ähiverf« tbeologis» Bambef« 

• g«t 1788. 4* ; ' 



« « 



GEU$AU. 8; von GEISSAU* 

tER CK; . .) ^ . . fA$-.i . gih. M • /. %%. 

I'' Pnriitircbe ADWeifung fttf deir UhdwIrtHt vor« 

i' nemUeb in der Wetterto*^ wie derfelbe Mti Land 

nach der gemeinen Bauart swecktni(fllg«4>earbei« 

. tea f dHngen und beftellea Toll» FrtQjiAirt 

1794. g. ' V • ^ '«/^-««^ 

tSiXL C^atDoel Gottfried) Bf. 'dirPhU. ««iM^ D. ieP 

i' Theot. vmd der letzten ürdeHttieher Pr'üftjfor auf 

I dir Univerfitm zu Kiel feit 177?^ ttHeaudÜ königU 

^ Däntfcher Titular • Kirehenrath feit 178A » tfiii feit 

* 1^9 wirUUktr Kirckenrath (vorher Profeflbr der 

tfaorgenltfadifchen Sprachen an dem Gythnafiuni 

feö Keval): geb. zu Görlitz am 12 ff an, 1740» 

%%• Diflertacionea de afa patrnm. Vitemb* 

' X76g* 4* l'i'» Poetae graeci antiquioresy in« 

^ Ctrpretia facraf um litterar um tnagiftrl. ib. J768« 4* 

. predigt vom weifen {^erkalten der Heiligen in An» 

fekmng ihrer verborgenen Fekler, Leipz» 1769. ^^ 

' JPtoffr. vom Patriotismus Keval ijju 4. Pf. 

mm der Feyer des feftliehen Tages , welcher dem 

Andenken des — 1774 nitt den Türken gefchloffe» 

mm Friidens gewidmet iß. ebend. 1775. 4. 

Aphoriftni ethici in ufom fcholarum. Kilon. 

^199* 8« ^^ Zweifel bejf dir gewöhnlühen 

Uib$r^ 






5<o 

Vikrfihtmg und S$^Ui rigM; JMü 

Ffalmmi Im aten .^.iia «ww* (SaMrifli 
traehtungen (iTgg). -^ rmrA GaMrf 

«HGELLEITHNt Cr^^tiz Anton) Oroßkaui 
fiitiniifil oBiMMinekMrlk tm M 

NiHjladtf poM m dir NMÜrlsgS'ginmm 
Mk zu Ifimi b. 9U Oitmikäm im I4 
dir Eni 174 «. • S. Verfiidi •!&«• jQ» 
«ur Macht nhd JtüekreUgkeit der M^ 
,.' Oeftreicbs» oder: Wie könpte nacA ein^ 
marifchen Plan das getneinrchaftUcbe Wd 
reicbs Unterthanen beftens gegründet \ 
und wie wXr^ fp.Lchem nach Selbft» Sdin 
und Aofeben bey der Furcht und lieh 
Unterthanen in Anbetracht frender Bllehtej 
fürchterlich and glttnxend m '«rbaltMi 

«end? in 30 Fragen und Antworten bd 
^ien 1783« 4» 

(SIERIö (Gottlieb Erdoiann) ProMmt dir Tim 
Gffmnaßarch zu Dortmund Teit 1788 (i^or 
1786 l^rofeffor der PhlL und Proiüektor i 
und ?or diefem Rektor der Scboit zu Lei 
Herzogtbum Berg) : geb. zu • m ^ tudar, 
Z74 . . §S* PluUurelU IniUuita & C 
Apophthegmtta Laconicm» recenftilCi anip 
fionibua illuftrafitt indiceqae Torboriim | 
tJ^m inftruxic» Lipf. 1779. f. Sp 

editionis Ovidianarum MetäaorphoTeon. 
2775^ 4* ^^ firtutlbne epiftolM Jac 

tholicae. Doisk 1782« 8« P^ CMdä 

Uli IMetamorphofes es recenfiooo Burow 
rieute leftioois & norfa perpetaie itti 
T. I. Lipf. 1784* — T. U. ibid. X787. 
Pr. de virttttibue nonnullit artlc poSdqie 
tianae. Dortm. 1736^ 4« K^fmßik 

Lehrbuch für du Sugmd. Lripz. i^ 
Praecepta nonnulla & exemplt bene tfeei 
probfttüllmii latinitatie «uftoriban oxoMfA 



• 



?■* 



56i 



qM Inftroxit Lipfiae 1792. g maj. Progr. 

Genealögifcke Entwickelung aller Bedeutungen des 
> JVortes Geifl in den Grundfprachen der Schriften 
des alten und neuen Bundes. 2 Abfchnitte, Dort^ 
mund 1792 • 1793. 4. C. Plinii Secundi Pa- 

negyricusTrajano didtus; recenfuit notisque illu- 
ftravit. Li pC 1796. Htnaj. — lieber einige SteUeu 
im Ouids Metamorphofen; in Wiedeburgs philo!« 
' pädagog. Magaz, .S« 2« St. i* £.44-50 (1792). 

5E (Johann Rudolph) D. der AG. und fürftL 
. HlUfifterifcher Medicmalrath und Lamdmedikus zm 
-. JUünßer : geb. zu . . . %%. Unterfuchangp 
:. waram eingeimpfte Pocken eine gelindere Krankf- 
; heit verürfachen , wie die durch die natürliche 
I Anfteckung erregten. Münfter n« Osnabr. 1790. g« 

SEBRECHT (Benjamin Chriftian Heinrich) Paflar 

• zu Mirow in Mecklenburg - Strelitz : geb. zis 

Mofiotk am 6 Febr. 1741. §§. "*" Etnplindan« 

Sren eines Jünglings bey dem traurigen Kriegs« 
diickfal feines Vaterlandes. Roftock 1760. 4. 
i •Die Schöpfung der Natur; ein Gedicht. Haller 
1762. 8. Gerechte Wünfche werden erfüllt 

und fuhren keine Reue bey fich; *ein Sendfchrei- 
'- ben. ebend. 1765. 4, Mirowifche Antritts- 

predigt. Berlin 1769. 4. Rede über den 

f. groifen Einflufs der Gefchäfte eines SchnUehrers 
; üi das Wohl des Staats ; bey der Einführung ei- 
. . nes neuen Lehrers in der hieügen Schule. Neu« 
' brandenb. 1771. 4. Moralifche Gedanken 

,.; vom gefeil fchaftlichen Leben; eine Erziehungs« 
i . (Schrift. 4 Stücke, ebend. 1774-1777. 4. Er- 

' kUCrende Umfchreibung des erften Buchs Mofisp 
.; mit Anmerkungen und moralifchen Gedanken 
: fOfUnftudirte. ifte Hälfte. Roftock und Leipz. 
i 3I784- — ate Hälfte, ebend. 1785. 4. — Auf- 
*': f «tzc in der JUonatsfchrift von u. für Mecktenb. 
'•^ und in Wehnerts Mecklenburgifchen gemeinnützig 

Sern Blättern. •— Seine Biographie im 4ten St» 
u jitztleb. geh MeckU 

(te Aosg« 2ter B^ N n GIE- 



r 






GIESECCE (Johann Georg KtrI) SfiluugjMm 
gib. zu, . • $§• Kegeniborger Thciii 
n«i von 1784 bis 1786} mit etneoi Anbi 
fchiedener Prologen u. f. w. Regemli. 
Das Mutteiföhnchen auf d.cr Galeera; 1 
fpiel in 3 AafizQgeii nach dein Italienifi 
Gotdoni fürs teotfche Theater brnbcite 
borg 1787. g. 

GIESECKEN (Johann Chriftian) PrädUamtam 
St. Giotge vor Magttelmrgf mnd feit 17$ 
kHndler (ehedem pri? atifirte er za Peine 
desheimifchen) : gib. xu HäB$ im Mm 
fctun am 30 ^an^ 1739. %%. Vermin 
dichte. Halte 1780. 8* ^Lebeoegefi 

in Briefen für Perfonen Ton ?erfchiedäe 
und Stande, ebend« 1783* 8« AnkBi 

einer Moral für Frauenzimmer. * • • ' i 
Gedichte, ifte Sammlung; n^bft 8 Mofil 
tungen. (Celle^ 1787« — ateSammlnni 

> 8 Miiiikbegleitungen. ebend. 1788« 8- 

nur Herausgiber und XitarbiiUr am äkfir 
tung). Bey träge zur Belehrong and 

haltung in termifchcen Aoffätzen» tot 
für Lefegefellfchaft verfa&t von einigen 
den der Litteratur, tind herauagege)>eii von j 
iftesBfindchen. Magdeb. 1791 {pg^mlkTf 
dtes und T^ttt Bändehen« Wittenb. 1791- j 
Reifen und Begebenheiten CiVanSt K0] 
Bungo, eben fo intereflanc aii lehrreich ; a 
Franzöfifchen. ebend. Z79i» 8« KärlJ 

Waids R' ifen« ifter Band« MagdeboTgr 
Menfchenhafs und kindliche Reue; ein Sei 
in 4 Aufzügen nach Kotzebue (vom Hm St 
herausgegeben* ebend. I792ft g« Bli 

Menfchen, oder auffallende Scenen-ttM da 
fchenleben , zur Karakteriftik ganser V^ 
auch einzelner Nationen und Menfcbem tfti 
ebend. 1792. 8« Unteriiaitendta leki 

Magazin für Kinder, a Bändchen, ebead. 
1793. 8* ißuch mit d$m TUilt Untecha 






•i 



/ 



■ % 



^ 90^ lehrreiches Lefebuch für Künder). . Ta« 
^fchenbuch für Pichter und ihre Freunde. 2BSnd- 
chea. ebend. 1792» 1793. 8- Hausvieharz- 

neybnch für Viehärzte , aber auch zugleich eben 
(b lehrreich für den Bürger und Landmann« 
a Theiie. 1792- 1793. 8* Heeresgefänge 

.für die Truppen des teutfchen Reichs, ebend« 
X793* 8- Handbuch für Dichter und Litte- 

tatoren , oder möglichil vollftändige Ueberficht 
der teutfchen Poefie feit 1780. ifter Th, A • C» 
ebesd. X793. 8« Rede von den PiSichten ei« 

nes Chriften bey einem erfoch^ened Siege über 
fdne Feinde, nach Pf. 118» 15. gehalten, abend« 
^793* 8« D*si Lob der Liebe; ein Gedicht« 

ebeud. 1793. 8. Weinlied. ebend.^i793. 8^ 

^ Handbuch für Litteratoren , oder allgemeine 
^ aiphabetifche Ueberficht der geflimteQ gang« 
^ 'VaVen inn-und ausländifchen Litteratur, nebft^ 
Anzeige des Druckorts ,* der Verleger und der 
Ladenpreife der Bücher, ebend. .1794. 8* £r« 

'^fiihrungen, Einwürfe und Berichtigungen » da« 
Fifcherfche Befruchtungsmittel der Erde betref« 
'"'\ tendf nebft vielen nützlichen Bemerkungen, den 
Land- und Gartenbau zu erleichtern und zu ver« 
vollkommnen. 3 Hefte, ebend. 1796. 8* — 
' JEmzelne Gedichte im Leipziger Mufenalmanach 
von 1783 • ^^(^ i^ i&en Bändchen des Hamburg!« 
. fchen poetifchen Tafchenbuchs für Freunde dec 
Mafen 1785. — Gelegenheitsgedichte. » 

S|EKE (E. J. L. O.) (L.) S. GISEKE. 

BERT (Ludwig Wilhelm) M. der Pkil. feit 1794 

' Mnd feit 1795 aujferordentlicher Ptofefftur ierßbm 

amf der UniverfitcU za Halle , wie auch vorher 

' Jckmi Obfervator hey der Univtrfitäts- Sternwarte: 

Seh. zu . . . $%. Handbuch für Reifend« 
orch Teutfchland, enthaltend i) Regeln für 
' * Seifende ; s) einen topographifch - ftatiftifchen 
Abrifs von Teutfchland; 3) eine ausführliche 
Darfteilong des teutfchen Münzwefens; 4) eine 

Nu a Dar« 



gentl. 1791). — 3ter Xh<j5U welcher 
fetzuQg des zweyten Kapitels die Lta 
Kurhaonöverifchen Staaten unfeine amf 
Topographie des ganzen Harzes. enthlh 
1795- ßf"8. CD. imug.) dsHßH 

ftiiutioM &Jilloria Mathißos prtßmoM m 
fßlisftü\metaphyfices mattwiaHeß$ ^am^ 



GILDEHAUSEN (Ernft. Aoguft). KvangiL 

diger biy der ößmeindi zu Viffeth Mi Oji 
' fckin: geh* zu OsnatjrÜck.Mio. %%. 
rechte Jubelfreude der Chriftep Sber ih'i^ 
ruDg zum ChrifteDthum wegen der voi 
Jahren angefangenen Bekehrung der hd 
Sachfen. Osnabrück 177^ 4^ 

GILDEMEISTER (Johann Friedj^icli) . D. Ar 
Syndikus der Reicksßadt Bremen feit xj 
her ordentlicher FrofeflTor der Rechte au/ 
verficäc zu Duisburg) : geb.zti Bremen oi 
1750. . §L^. p, in^ug. de communioneJ 
inteir coujages , maxlme ex ' lejgibua ti 
Gottingae 1775. 4. ^ Prbgr. de ^i 
ne bonorum inter conjngiea k'gkiqu M 
micilio noo Tublata. TeutobnVgiiid RheD« 
Pr. Obfervationes varii argi|ikietiijy q|uu 
legitimam pertinent. ibid. 1778/ 4. * ' 
Obfervationes juris , cum indice p^(d{ 
füarum femeftri hiemäli habendarum« tbil 
Prbgr. de re incert» promifla lex Jure 



9 



5H 



Brffnenfis« ibid. 7781* 4. ffuriflifcUe En^ 

' €pilopädi€ und MiUicd.^toqif» Liipz» und Dijfan 

XZSS» 8. ■ "'* h^ pdört der gröfte Antkeil an 

f6tgtnder9,6 i^^iten flarkm Difputation: Quaeftio- 

jies de tnsrccij ut locacione & conda^cioce ex 

.Jure Romar.o & Sftruto Bremenfi LXXIV — =• 

'.Jlefp. G^rk. V. d. Eufch, Teutoborgi 1784. 4« 

Diu iKtv'Jikerte.l)örf; ein Gedicht f aus dem Enp^m 

UfihfH de? [I. p. Go'dfmith Uberfetzt; nehfl einem 

Jtnhänfie (eigner und überfetzUr) Gedichte. Leipm 

zig 1784« 8* Zwo Jjfhandtufigen aus den 

' HMdvejUn und dem Pf andreckte' der Reichs fiadt 

bremen. Bremen 1794. gr, 8» . "" Schreiben 

_^Mhtr Kai/er Karts läuch auf der UniverfitHt zn 

\r Duiiburg; im teutfchen Mufeutn J780. Oft^ S» 

' 949 "357- •" Anmerkungen zu dem Stadtrecht 

'' Xk Grojfenhayn; in K. F. H^alchs vermifchten 

' Beyträgen zu dem t«utfc Rechte TÄ. 7. Nr* i. — 

Beforgce das Vmsburgijche Maga^n^ eine lygz 

' fttogeJTangene periodtfcne Schrift. ' — Vergl.' 

^ JvUdlichs Nachrichten. 

lENS (Anton Jofcph) Kurcölnifcher geheinter Ratk 

zu Bonn: f^j, zu . . , SS- Diicurrus de ne- 

ceiTftfiiä rabililis in jure Romano incipientium« 

Coloniae 1769. 8* Semeftrium über unut 

'd^ jurifdiäione'p^öfogabill in archidiotcefi Coto« 

irienfi. Accedit Commentatio de jure trlum in* 

, ftantiamm partibua in jndiciia eleäoratus Coio« 

' nienfig litigantibua ad normam Ikgxim Imperii 

'"competente. ibid. 1770. g, Sdmundi Mi* 

, riUü Notae philologicae in pafllonem Chrlfti; 

'' fäidit ic ptAefatua eft* Colon» Francof. & LipC 

IKÖ (Chriftian Gottlleb) M: der Phil. Prediger 
zu Zeuden bey fVittenberg : geb. zu Zittau am 
so D(C 3735. S§ De ortu & progrtfl'u fyftc- 
aiAtüm mundi praecipuorum. Vitemb« 1763. 4. 
P^ terra mohili an imraobili. ibid. cod. 4* D« 

'argumentisy quibus motus terrae vel inr.pugnatur 

Nn 3 ' v«l 



\ 



5^6 



Tel defeoditar. ibid. 1764. 4. D, hj 

ra f. In aftronomicis jaxta rd vcrititm ) 
ciinte, ibid. 1766. 4. 



GILLY (David) kdnigt. Premffifekir gtkrimtr 

rcUh zm Berlin: gtb. zu Schmidt &m, 

1748- SS« BefchreibuDg einer v< 

Bauart lät getrockneten Lebausiegeln. 

Kupferplatte« Berlin i7S^. 8* 

der Feuer abhaltenden LehnirchindeldM^c 

gefammleten Nachrichten und Ejrfahnui| 

die Bauart mit getrocknietea Lehmziefie 

Knpf. ebend. 1794. gr. 8« ^U At^ 

dtm Titit: Berchreibong def Fener nbb 

Lehnfchindeldifcher^ neoft gefammlctc 

richten und Erfahrungen über die Banail 

trockneten Lehmziegeln, ate mit einei 

trage vermehrte Aufiige. Mit 4 illamioi 

pfertafeln« ebend. 1796. gr. g. CDir i 

zur 2tin Aufldf^e iß auch bißmdirs mä 

JCupfertafel erfchunin). GrundrIG 

VorleAmgen über das Praktifche bey vi 

nen GegenftSnden der Wafferbaukunft 

1795' 8» — Befchreibuog, wie grc 

fieine mit eifernen Keilen zu fpaltea. 

Dem Kupfer; f» din Anzrigiu dir LiifZ, 

Societät. 

Zdler von GIMMI (Joachim FIdel) LienUh 
Kauzltydinktor und irJUr Saik iitfdtr G 
Un ^iü und Trauchburg: gibm Mm • 
*Die höchft wichtigen Anfprttcbe und] 
gen 9 welche dem grSflfdieA Hanfe K 
truchfefs- Waldburg gegen daa landgi 
f ürfil. Haus FUrftenberg xufteheo. 17(4 

GIMPEL (Franz) D. dir IL zm ErfmHi ffb 



Juriftifche Abhandlung» dafsdie 
der teutfchen Nation nicht als pfpftlicb 
fondern als ein Vertrag zwifchen den P 
der teutfchen Nation anzufeheo« Erfurt r 



5*7 

Wo^ GIOVANE (Juliane) gebohrne Baronefle von 

MUDERSB ACH f Stimkreuzordensiami^ wie auch 

feit 1795 Obfrhofmeiflnin hey der Prmzeßn Luife^ 

Tochter Kaifer Franz des Zwfyten , zu tTien — 

■: Jßhrenmitglied der Akademie der fchöneu WiJfeU" 

fekaften , Künße und Alterthümer zu Stockholm 

mmd feit 1794 der Akademie der If^iffenfchaften zu 

Berlin (vorher zxx Neapel» and vorner zu .Würz* 

^^^%) • ^^^« ^^ Würzlmrg ... §§, Ueber 

den Vefttv. • . • Ueber die Aufhebang det 

• Xeibeigepfcbafc in Böhmen; eine Idylle. . • • 

Die vier Weltalter nach dem Ovid in vier Idyllen. 

Wien 1784- 8* '. Abhaedlung über die Frage : 

Welche dauerhafte Mittel giebt es» die Mfnfchen 

. ohne Kuflerliehe Gewalt zum Guten so führen? 

.' WUrzburg 1785. g. Lettera di una Dama 

. Jul eodice deUe leggi di. S. Leucio. Napoli 179a g* 

r. Lettre! für Peducation des Princejfes. h Vienne 

i...^79'< 8« Gefammelte Schriften «- heraus« 

^i«B^^^ ^^° S^ßP^ Edlen von Reizer. Wien 

X793. 8* (Hierinn liehen: Lettres für feduca^- 

iion des Princeffes^ troifieme edition revui & cor^» 

;i« wigie. Lettera di um Dama ful eodice deB$ 

r ^ß?^ ^ ^* Leucio. Welche dauerhafte Mittel 

^ieb( es, die Menfcben ohne KuiTerliche Gewalt 

t 7um Guten zu führen ? Die vier Weltalter nach 

dem Ovid in vier Idyllen« Auf die Aufhebung 

der Leibeigenfchafc in Böhmen , eine Idylle)« 

Jdies für la manihre de rendre les voyages des jeu* 

• mu gens utiles ä leur propre culture^ & au houm 

heur de ta fociitt; accompagnies des Tßbeües f^ 

prieedfes d'un Pricts hiflorique für l*¥fage des vo^ 

fages. ä Vienne 1796. 8^ — VergU Journal von 

undfür Teutfcbl. 1791. St 3, 

AKECK (Johann) Exjefuite, M. der Phil, und PrB^ 
jekt der lateinifchen Schulen zu Prag: geh. zm 
gj^zinecz in Böhmen am 5 ^un. 1720. §§• Sa- 
crorttm Pulverum MenQi November R. P. Georgii 

' (;^uc!gerM* Pragae 1781. 4» -^ Vergl. Pelzels 
B<{ain, -*- Jtfuiun S^ 24a. 

N n 4 GIRARD 



GIRAULT (Johann) Kurhannöumfeker m 
Braunfchweifrifcher Böfxahnarxt 'ä 
Jchweig: geb. zu . ; . §$. Ia -h\ 
ou Trait^ des moyeDs de fortlfiar les 
leur procurer une dentatiod beureälc 
contttver les dent« 'pendant tonte ] 
Broafvic 17^. 8- Auch tmtfch 
Mutter, oder Abthifidloog von den 1 
fachen als für jedermann '^leidit a 
Mitteln,- feinen Kindern einen ftarkei 
ten Kdi:per, befotiders ein gliicklidhe 
verfchaffen. Mit Kupf; ebMd.' 1796. 

GfREIG (Gottfried) M. der PKt.\nd j 
Niußadt an der Orla feit i77ai'^«(* 
doffin der ObtrlmfUk am • • v 174 • 
digt am Friedensfejle. .■■ • • 1779.» « 
ment de vi atque eßcaeia iferim fidH i 
hus fidelium wanifeftata & adkuc jb 
flanäa. Neoß. 17$'- • • ^ Befth 
munionbnch für heilsbegierige^Cfa^ 
178 IT. 8* De jmuimo im nkmäh 

1783- 4- ' ; 

GIRTANNER (Chriftoph) D. der AG. fl 
herzoet. Sachfen - Coburgifcher fiehH\ 



?■■■ . , ■ ■ 

1 

fhend. 1788. — ater und 3tef Band, cbend. 
1789* gr. 8. ate verbefferte Auflage, cbend, 
1793. gr. 81 Nene chemifche Nom^nidatar 

für die teutfcbe Sprache, ebend. 1791. 8- Hi- 
ftorifcbe Nachrichten und poUtifche Betrachtun- 
gen über die franzöfifche Revolution. 11 Bände. 
• Berlin 1791- 1795. gr. g. Neue verbefierte Auf- 
lage der 7 erilen Bände, ebend. 1792-1795. gr. g« 
4^Phyfiognomifcher Almanach- f iir das jihr 1792. 
ebend. (1791). 12. Anfangsgründe der an- 

tipblogiftifchcn Chemie, ebend» 1792. gr. g. 
ate ganz umgearbeitete Ausgäbe, ebend. 1795^ 
.1 er. 8« Schilderung des häuslichen Leben«, 

des Charakters und der Regierung Ludwigs de& 
Sechszehnten, Königs von Frankreich und Na« 
Tarra. Mit dem BildniiTe Ludwigs XVL ebend« 
S793* 8* r PoUtifche Annalen (^monatlich rr- 
, fchunen 2 Stücke), ebend. 1793. 1794. 8* . Denk- 
würdigkeiten des Generals DumourieZf von ihm 
felbftgefchrieben; mit Anmerkungen. ifterTheiL 
ebend. 1794. — aterTheil. ebend. 1794. gr. g. 
.; Abhandlung über die Krankheiten der Kinder und 
über die puyfifche Erziehung derfelben. ebend« 
1794. gr. g. Lettre au General Dumouriez, 

Goetttatffett 1795. 8* Almanach der Revo« 

^ . liitions- Charaktere für das Jahr 1796. Chemnitz 
'^ 0795)' 8. — Ueber Elementarfeuer , Caufti- 
cität und Entftehung der Farben; im Götting^ 
Magaz. von Lichtenberg und Forfter. ffahrg. 2« 
St. I. Fragmente über ff. ff. Roujfeaus L^ 
beUi Charakter und Schriften; ebend. Fort- 
fetzung ; St, 2. {Diefe Fragmente wurden befon^ 
. . äirs abgedruckt. U^ien 1782. g). —