(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Der schoene Mensch im Altertum; eine Geschichte des Koerperideals bei Aegyptern, Orientalen u. Griechen"


«" 








RINGER DES LYSIPP. KOPF DER STATUE AUF TAFEL 91. AUS H ERCULANU M. NEAPEL. 



I 191550 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SChOENE MENSCH 



214 



ALTERTUM 
VON H. BULLE 



v>*v 



*** 



OX 




EROS DEN BOGEN SPANNEND. KOPF DER LYSIPPISCHEN STATUE AUF TAFEL 63. LONDON. 



'IL 2. AUFLAGE 
SChOENE MENSCH 



215 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 






«0* 






stf 




D 
L±J 
W 

D 



X 
Ü 

U) 



O 

h 
h 

o 
_r 

UJ 

CL 

o 

h 

< 

h 

co 

z 
O 

ü 
> 
o 
o 

CM 



I 
Ü 

h 



CD 
CVJ 




0) 

Ll] 



< 

er 
h 

D 
N 

er 
u 
h 
< 

UJ 

I 
h 



D 



hl 

(3 



m 
_j 
< 

(j) 
O 
_i 

o 



(ß 

o 
w 

>- 
z 
O 
Q 



Q- X. 

- UJ 
X O 




APOLLON. HELLENISTISCH. AUS DEN CARACA LLATH ERM EN, ROM. LONDON, BRITISH MUSEUI 



HIRTH'B STIL 2. AUFLAGE 
SCHOENE MENSCH 



217 



ALTERTUM 
VON H. BULLE 









^ 



$* 



& 



$ 




JÜNGLINGSKOPF, ANGEBL. ALEXANDER, VIELLEICHT EIN FLUSSGOTT. AUS ALEXANDRIA. LONDON. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
3ER SCHOENE MENSCH 



218 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 






^ 



^ 

X 







TRITON. RÖMISCHE KOPIE NACH EINEM HELLENISTISCHEN VORBILD. ROM, VATIKAN. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



219 



ALTERTUM 
VON H. BULLE 



# 







Lü 

I 
ü 

Z 

O 



CD 
CC 
O 

CO 
UJ 

I 
ü 

CO 

h 

co 



CO 



< 

h 

< 

UJ 
D 

h 

< 

h 

co 



Q_ 

o 



< 

ü- 

Lü 

ü 
CO 



cn 

UJ 

m 

< 

m 

er 

Lü 

Q 



o 

CM 
CvJ 



w X 
O O 
< U) 



fc o 




STERBENDER GALLIER. KOPF DER STATUE AUF TAFEL 174. HELLENISTISCH. ROM, KAPITOL 



'IL 2. AUFL 
DER SCMOENE MENSCH 



221 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



«#*»• 






»T< 




GALLIERKOPF. HELLENISTISCHES ORIGINAL. 2. HÄLFTE DES 3. JAHRH. v. C. KAIRO, MUSEUM 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



222 



ALTE RTU M 
VON H.BULLE 



V^M^ 




CD 
Q 

LÜ 



O 



OD 

ro 
< 

LÜ 

h 
< 

h 
CO 

er 

LÜ 

Q 

LL 

0. 

o 



LÜ 

I 

h 
< 

N 
CO 

_l 

O 
ü_ 

o 

< 




er 

UJ 

Q 
ü. 
D 
< 



CO 

o 

_l 
< 

h 

h 

< 

CO 

LÜ 

Q 



LÜ 

I 

o 

CO 

UJ 

CD 

I 



LÜ 

Q 

CO 
D 
< 

er 

ÜJ 



< 



r uj 

i- o 

w i 

Ol ü 

i « 



e 




ANTINOUS MONDRAGONE. VON EINER KOLOSSALSTATUE. UM 130 n. C. PARIS, LOUVRE. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



224 



ALTERTUM 
VON H. BULLE 



UHWERS" Y0F 




KOPF RAMPIN. 1. HÄLFTE DES 6. JAHRH. v. C. AUS ATHEN. PARIS, LOUVRE. 



HIRTH'a STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



225 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



< 



ü 



vtf#* 



s\^ 




CO 

_J 

o 

Cd 

o 

er 
< 
z' 

LÜ 

I 
h 

< 



I 

m 

Q 

Lü 

h 



h 

Lü 

h 

Lü 

m 
et 
< 

UJ 

CD 
CO 
LT 
Lü 
Q 
z 
O 

CO 
Lü 

CD 
CC 





— 












) - • 




. 






i 












-m j 


,' 










*•£* 


M >/ 










-«« 


i 










-*' 










-*~ 










— 












4^0 










'jim 


V 










H- — 






> 






<JL 




I J 








x& 




^^m'^i 




'kv 




-> 












±4 




I JU 






«. ■■■ 


im 


y^ *iWr ^^^ 










jM 












** 






1^^ 






^ 


107 










> 






Pik 






'> . 












Vk': , .*v 






^^^ 






^^^BnK^ 






^^r 











Ld 
I 

CC 
UJ 

ü 



CO 

CC 
Cd 
ü_ 
D 



CC 
Lü 

Q 





I 
Q 



co 



LÜ 
U. 











^ 



^ 



£ 



V 




DIONYSOS. RÖMISCHE KOPIE NACH EINEM WERKE U M 460-450 v. C. 

NEAPEL, MUSEO NAZIONALE. 



AUS HERCULANUM. 



HIRTH'8 STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



227 



ALTERTU M 
VON H.BULLE 






& 



# 



@> 



<& 



33 

er od 

w i 

< > 




CD 

z 
D 
_l 
UJ 

< 



o 



00 
CM 
CM 




UJ 
£L 
O 
X. 

er 
O 
I 
et 
< 



CO 

D 
UJ 
N 

h 
I 
ü 
UJ 



h 
h 

O 
CD 

er 

UJ 

CD 

h 
cr 

=< 

00 



UJ i 

o 
< CO 

g| 

< 2 

04 Ul 

0) o 

1 W 

S* 
± UJ 
X Q 












Ctf 






^ 



^ 



# 




z 

Lü 

Q 
CO 
Hl 

<r 

Q 



O 



CO 
< 



I 
CL 

CO 

u 
Q 

UJ 

CO 
UJ 

er 



UJ 
Q 

CO 

D 
< 

LT 

lü 




o 

O 

er 
< 



LU 
I 
ü 

CO 

o 



CO 



Q_ 



CO 

< 

LT 
Lü 
ü 

o 
co 

D 

LÜ 
N 






^ 



^ 




ZEUS, GEFUNDEN IN MYLASA. ORIGINALARBEIT D.4. JH.v.C. BOSTON, MUSEUM OF FINE ARTS. 



HIRTH'8 STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



230 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 






«# 



ö^ 1 




ASKLEPIOS VON MELOS. MITTE DES 4. JAHRH.v C. LONDON, BRITISH MUSEUM. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
OER SCHOENE MENSCH 



231 



ALTERTU M 
VON H. BULLE 






&** 



&* 



Wmm 

> IM 


T^fc '.i8fc?^^ 


Äfir i W - 




^IKh ..-«L 


^ 1 








jg a 




. Jm0&?&'*^' jJ 




i xf9!^ 4^fl 



POSEIDON. ART DES LYSIPP. RÖMISCHE MARMORKOPIE. ROM, VATIKAN. 



HIRTH'8 STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



232 



ALTERTU IV) 
VON H. BULLE 









# 



^ 



^ 




PERIKLES. KOPIE NACH KRESILAS. MITTE DES 5. JAHRH.v. C. LONDON. 



HIRTH'8 STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



233 



ALTERTU M 
VON H.BULLE 



3 




IDEALPORTRÄT VOM MAUSSOLEUM ZU HALIKARNASS. ART DES SKOPAS. 
MITTE DES 4. JAHRH. v. C. LONDON, BRITISH MUSEUM. 



HIRTH'3 STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



234 



ALTERTUM 
VON H. BULLE 



UHW*^' 




FAUSTKÄMPFER VON EINER SIEGERSTATUE IN OLYMPIA. 4. JH. v C. VI ELLEICHT VON LYSIPP. 

ATHEN, NATIONALMUSEUM. 



HIRTH'a STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



235 



ALTERTU M 
VON H. BULLE 



GF 1 
UNIVERSITY OF ILLINOIS 




FAUSTKÄMPFER. SPÄTHELLENISTISCH. KOPF DER STATUE AUF TAF. 167. ROM, TH ERM EN M USEU M. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



236 



ALTERTUM 
VON H. BULLE 



I 




LAOKOON. KOPF AUS DER VATIKANISCHEN GRUPPE ABBILDUNG 155. RHODISCHE KUNST, 
GEGEN MITTE DES 1. JAHRH. v. C. ROM, VATIKAN. 



HIRTH'e STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



237 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



V 

s 




ARCHAISCHE MÄDCHENSTATUE (TAFEL 112 LINKS). NACH MITTE DES 6. JAHRH.v. C. ATHEN, AKROPOLIS. 



HIRTH'a STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



238 



ALTERTU M 
VON H.BULLE 









ift\* 



s#s& 



^ 



öS 




ARCHAISCHE MÄDCHENSTATUE. NACH MITTE DES 6. JAHRH.v C ATHEN, AKROPOLIS. 



HIRTH'9 STIL 2. AUFLAGE 
OER SCHOENE MENSCH 



239 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



%** 



«0° 




ARCHAISCHE MÄDCHENSTATUE. GEGEN 480 v. C. ATHEN, AKROPOLIS. 



HIRTH'sSTIL 2. AUFLAGE 
DER SCMOENE MENSCH 



240 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



^ 






~w^ ; 




ATHENA AUS DEM WESTGIEBEL DES TEMPELS VON AEGINA. KOPF DER STATUE AUF TAF. 114. 

UM 480 v. C. MÜNCHEN, GLYPTOTHEK. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCKOENE MENSCH 



241 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



tf^ 







< 


ü 


Q. 


> 


> 




> 


X 


_J 


"3 


o 


CO 


z 


(T 





LÜ 


> 


□ 


_l 


O 


ll! 




DQ 


■>* 


LÜ 


CO 


C1 


LÜ 


h 


ü 


LjJ 


< 
h 




üJ 


z 


„ 


I.J 


Z 








z 

UJ 




oj 


rr 


LÜ 


D 


1 


< 




h 


lh 


m 


LÜ 


Lü 


Z 


LT 


UJ 


LÜ 


LL 


* 


n 


h 


u 


Z 


*: 


< 



tu i 
< > 



CM 
CM 




■ ■■ 




< 


2 


Q. 


D 


■> 


LÜ 


> 


Cß 


_l 


H 





s 


?■ 


- 





< 


> 


LL 


_J 

LÜ 


> 
1 


LU 
LÜ 








ü 


17) 


> 


hl 




£ 


J_ 

"3 




10 


< 


r/3 


LÜ 


LÜ 


2 


Q 


<r 







h 


nl 


LÜ 


Q 


LU 
LT 


rr 


< 


im 


_l 





< 
Z 


Ll 

n 


CD 





IX 


* 


U 



o o 

< 05 



_ uj 
H O 
CO x 



x o 



1 



& 



*\;$ 



# 



^ 



& 




FRAUENBUSTE VON ELCHE (SPANIEN). GRIECHISCH-IBERISCH AUS DER ZEIT DES STRENGEN STILS. 

KALKSTEIN. PARIS, LOUVRE. 



HIRTH'sSTIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



243 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



UNIVERSITY OF IUI! 




SPHINX VON AEGINA. UM 460 V. C. AEGI NA, MUSEUM. (ABBILDU NG 162. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



244 



ALTE RTU M 
VON H.BULLE 



^m^ H 



C£ CD 

UJ -r 




h 

rr 
Z) 



< 
er 



CL 
O 
^ / 

cc 

o 
s 

< 



ü 



o 
■st 



=> 



«fr 

CvJ 




CD 



< 



Z) 
< 

UJ 

D 
h 

< 

h 
(f) 

er 

Ld 

Q 

ü. 
0_ 

o 



o 

>- 



CO 
UJ 

Q 



üJ 
I 
h 
< 



o o 

< CO 



_ tu 

H O 

W x 

ra ü 
X 
h 



w 



— UJ 
X Q 



\>^ 







WEIBLICHER KOPF, SOG. AMAZONE. KREIS DES PHIDIAS. BRONZEHERM E. 
AUS HERCULANUM. NEAPEL, MUSEO NAZIONALE. 



HIRTH'a STIL 2. AUFLAGE 
_ MENSCH 



246 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 






# 



*& 



& 




ATHENA LEMNIA DES PHIDIAS. U M 450 v. C. FRÜH ROM ISCHE MARMOR- 
KOPIE NACH BRONZE. AUFNAHME NACH DEM ABGUSS. 
BOLOGNA, MUSEO CIVICO. 



KIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



247 



ALTERTUM 
VON H BULLE 



# 













ATHENA LEMNIA DES PHIDiAS. UM 450 v. C. AUFNAHME NACH 
DEM ORIGINAL. BOLOGNA, MUSEO CIVICO. 



KIRTh's STIL 2. AUFLAGE 
DER SChOENE MENSCH 



248 



ALTERTU M 
VON h. BULLE 



# 







DER WEBER-LABORDESCHE KOPF. VON EINER GIEBELFI.GUR DES PARTHENON. 440-430 v. C. 

PARIS, BEI MARQUIS DE LABORDE. 



T IL 2. AUFLAGE 
! MENSCH 



249 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



# 






pA 




MÄDCHENKOPF AUS DEM KREISE DER APHRODITE. „IONISCH- 
ATTISCH 1 ' 2. HÄLFTE DES 5 JAHRH. v. C. PARIS, LOUVRE. 



'"'9 STIL 2. AUFLAGE 
SCHOENE MENSCH 



250 



ALTERTUM 
VON H. BULLE 



# 



& 1 * 




WEIBLICHER KOPF VON LERNA. ORIGINAL DES 4. JAHRHUNDERTS v. C. 
ATHEN, NATIONALMUSEUM. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



251 



ALTERTUM 
VOM H.BULLE 



;^' 



.-;* 



^ 



^ 







NIKE VON BRESC'A. GEARBEITET ZUR ZEIT DES KAISERS VESPAS'AN (69-79 n. C), NACH EINER 
APHRODITE AUS DER 1. HÄLFTE DES 4. JAHRH. v. C. BRESCIA, MUSEO CIVICO. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



252 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



IS* 




WEIBLICHER KOPF, VIELLEICHT ARIADNE. ART DES SKOPAS. MITTE DES 4. JAHRHUNDERTS v. C. 
VOM SÜDABHANG DER ATHENISCHEN AKROPOLIS. ATHEN, NATIONALMUSEUM. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SChOENE MENSCH 



253 



ALTERTU M 
VON H.BULLE 



mw« 




KNIDISCHE APHRODITE DES PRAXITELES. GRIECHISCHE MARMORKOPIE. 
IN KLEINASIEN. BERLIN, SAMMLUNG VON KAUFMANN. 



AUS TRALLES 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



254 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 






X0® 







MÄDCHENKOPF, VIELLEICHT KÖRE. ART DES PRAXITELES. ORIGINALARBEIT DES 4. JAHRH. 

MÜNCHEN, GLYPTOTHEK. 



v. C. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



255 



ALTERTUM 
VON H. BULLE 






V 



^ 






uj x 

H z 

-I O 

< > 




Q 

< 

_l 
CD 

Z 

LxJ 



h 

O 
h 

LÜ 
LL 



O 
ü 
Lü 

_l 

Q 

er 




CD 
iß 
OJ 




Cfl 

l±j 

_i 

UJ 

h 

X 

< 

Q_ 

CD 

LJ 

G 
h 
< 



u 

h 

Q 
O 

lt 
I 

Q_ 
< 



uj i 
CD ü 

< in 



_ LÜ 

H O 

CO x 

(0 o 

X <" 

— UJ 

i o 



9 




DAS MÄDCHEN VON CHIOS. ORIGINAL FRÜHHELLENISTISCHER ZEIT 
BOSTON, MUSEUM OF FINE ARTS. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



257 



ALTERTU M 
VON H BUL LF 



^ 
















DER „SCHÖNE KOPF 11 VON PERGAMON. HELLENISTISCH. BERLIN, KÖNIGLICHE MUSEEN. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



258 



ALTERTU VI 
VON H.BULLi 



# 



^ 










■ 






I 

1 

H H 








B ' -jiflfl '-• "^^^^HB 


■JP^^^ 




MF f>*!*W- 


• 


; 1 




% '« 




ffAfAYAfAw "\ 


Mi 






■■-■ $ .-■ 


HBSBIBBS^E 






flE^ttlf 1 


■^■^Balar 1 




* 1 



DIE APHRODITE VON MELOS. HELLENISTISCHES ORIGINALWERK, 1820 AUF DER INSEL MILO GEFUNDEN. 
PARIS, LOUVRE. — DIE GANZE GESTALT SIEHE IN ABB. 172. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



259 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 









,# 



f& 



^ 




KOPF EINER GÖTTIN. BRONZE. SPÄTHELLENISTISCH. AUS ERZINDSCHAN (ARMENIEN) 

LONDON, BRITISH MUSEUM. 



KIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
GER SChOENE MENSCH 



260 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 






# 



^ 



s\^ A 







DAS MÄDCHEN VON ANTIUM. KOPF DER STATUE AUF TAFEL 136. AUS DER NACHFOLGE DES LYSIPP. 

3 JAHRH. v. C. ROM, THERMENMUSEUM. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



261 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



# 








. ,. 



DIE SOGENANNTE MEDUSA LUDOVISI, WAHRSCHEINLICH EINE ERINNYS. HELLENISTISCH. 

ROM, THERMENMUSEUM. 



HIRT-! 's STIL 2. AUFLAGE 
DER SChOENE MENSCH 



262 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



0^ 




GRABRELIEF EINES IM SIEGE GESTORBENEN WAFFEN LAU FERS (HOPLITODROM EN). NACH 
MITTE DES 6. JAHRH. v. C. GEFUNDEN VOR DEM PIRAEISCHEN THORE ATHENS. 

ATHEN, NATIONALMUSEUM. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



263 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



C-V" l 

uhwüsvtv of HU 





GRABSTELE EINES JÜNGLINGS. UM 460 
v. C VON DER INSEL NISYROS. KONSTAN- 
TINOPEL, OTTOMANISCHES MUSEUM. 



GRABSTELE EINES JUNGEN KRIEGERS. NACH 450 

v.C. AUS PELLA(MAKEDONIEN). KONSTANTINOPEL, 

OTTOMANISCHES MUSEUM. 



HIRTH'B STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



264 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



UNIVERb, 




GRABRELIEF EINES JÜNGLINGS ALS PALÄSTRITEN (APOXYOMENOS) UM460v.C. DELPHI, MUSEUI 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MEI\5CH 



265 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



yjHWltK^ 






V 




1/ 



V 



GRABRELIEF EINES JÜNGLINGS. UM 440 v. C. ANGEBLICH AUS SALAMIS. 

ATHEN, NATIONALMUSEUM. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



266 



ALTERTUM 
VON H BULLE 



university'c. 




GRABRELIEF EINES JÜNGLINGS. 
KNABE. 4. JAHRH. v. C. 



RECHTS DER VATER ODER ERZIEHER, UNTEN DER SKLAVEN- 
AM ILISSOS GEFUNDEN. ATHEN, NATIONALMUSEU M. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
OER SCHOENE MENSCH 



267 



ALTERTUM 
VON H. BULLE 



UNIVERSITYOFILL" 




GRABMAL DES ARISTONAUTES. 4. JAHRHu. C. ATHEN, NATIONALMUSEUM. 



KIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



268 



ALTERTU M 
VON H.BULLE 



UNIVERSn 




GRABRELIEF EINER PRIESTERIN. 4. JAHRHUNDERT v. C. AN DER GRÄBERSTRASSE 

VOR DEM DIPYLON IN ATHEN. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



269 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



UNIVERSITY "Öf'iLL'- 



2 w 




UJ 

< 

er 

Q. 



UJ 
Q 

c/) 
D 
< . 

> CO 

|3 

I < 

Q 

* h 
< 

er h 

UJ < 



_l 
W 
er 
m 
< 
er 

CD 




ü 



(/) • 

UJ z: 
Q O 
_i 
UJ > 
h 0- 



-5 

oi Q 
er 

O 
(j) > 

UJ , 

CS z 
UJ u 

1 I 

k£ 

UJ 

Q 



(0 (J 

I w 

fefi 

— LU 
X Q 



UNIVERSITYOFlLUr.S 




DER AUSGANG DER AM EINOKLEIA. ATTISCHES GRABRELIEF DES 4. JAHRH. v. C. 

ATHEN, NATIONALMUSEUM. 



KIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
OER SCKOENE MENSCH 



271 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



UNIVERSITYOI 




GRABDENKMAL EINER FAMILIE VON VATER, MUTTER UND TOCHTER. 4. JAHRH. v. C. ATHEN. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCMOENE MENSCH 



272 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



UHIVERS? 




ATHENA AM GRENZSTEIN IHRES HEILIGEN BEZIRKES. WEIHRELIEF. 
GEGEN 460 v. C. ATHEN, AKROPOLIS. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



273 



ALTERTU M 
VON H.BULLE 



UNIVERSITY OF ILL" 




RASENDE MÄNADE. VON EINEM RUNDALTAR ODER EINER STATUEN BASIS. 
JONISCHER STIL. UM MITTE DES 5. JAHRH.v. C. VOM ESQUILIN. ROM. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



274 



ALTE RTU IYI 
VON H.BULLE 



on 

UNIVERS17V ÜF im 




SANDALENBINDENDE NIKE. VON DER BALUSTRADE DES Nl KETEMPELS 

AUF DER AKROPOLIS ZU ATHEN. GEGEN ENDE DES 5. JAHRH. v. C. 

ATHEN, AKROPOLISMUSEUM. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



275 



ALTERTU M 
VON H. BULLE 



UNIVERStTY OF ILL 



23 

CT CD 
11) i 

-i O 
< > 




Lü 
Q 

Q 

z 
D 

z 
üJ 

h 
< 

z 
u 

I 

N W 

_i 
er < 

lü z 

1 9 

Cfl h 

UJ < 

CO Z 

UJ „ 

5g 

Hl I 

* h 
cr < 

N 
L±J o 

m . 
äx 
°x 

CO < 

Z) "^ 

< id 
u. „ 

aa 

er o 
i z 

"o 

5 0) 



cö w 
< -> 

CO UJ 

< 

uj er 

Q E 

h 

cr 

i 

Q 

U_ 
h 

z 

UJ 
U) 

O 

_i 

üJ 
I 
O 
UJ 



o x 

< o 

3 M 
ü_ Z 

< s 

ü) O 

i w 

fett 

- UJ 

X o 



UNIVERSITY OF ILLII 



I- D 




er co 

Lü LÜ 

Q Q 

|_ lü . 

- Q CO 



uj 

0- 

co O 
O er 

1,1 < 



£ O 

CL 

lü fr 

er H 



co o 

Lü 



Lü >ß 

CO 

CO 

D 

< 




o 



orfe 



LÜ 



CO CL 

o o 

G co 



UJ 



Q 



st 

Lü er 



CD 



O 
_ 

Lü CO 



CO LÜ 

Z> Q 
N \~ 



Lü |_ 

er co 

l 

Lü 



OJ 



O O 
< C/3 



<M LU 

H O 

W X 

ra O 



****** 



53 

I- D 
CE CD 

< > 




D 
l±J 

D 



I 
U) 

h 

CT 

m 



Q 



O 



LT 
< 

"3 



l/j 

D 

UJ 

<r 

er 



UJ 

Q 

to 
D 
< 

C/j 

Q 

UJ 

m 
üb 



UJ 

h 
q: 
< 



er 

Lü 

h 

UJ 

er 

_i 

UJ 

o 
< 

Ll 

a. 

UJ 

i 
o 

UJ 

er 

(9 

UJ 

Cß 



Lü 

er 

I 

Lü 



00 
CM 



UJ I 

O O 

< co 



_ UJ 

i- o 

C/3 x 

(0 ü 

i w 



uwv* 



33 

et oq 

LJ i 

I- z 
-J o 
< > 




ü 

> 

rr 
< 

CO 



< 

LL 



UJ 



h 

O 
h 

Q_ 
>- 
_J 

CD 



uj z 
h ^ 
u. i 

£^ 
Q . 

O 
. :*: 

rr 

< (X) 

< D 
ü. < 

CO l 

UJ 

ii 

-I Ul 

h CD 

h z 

O < 
CD 



UJ 

_J 

Ul 

CE 



05 
CvJ 



LU I 
O ü 
< U) 



ü 
i CO 

— Ol 

1 O 



UNNBISn 



13 

I- D 

a. cd 

LU X 
\- Z. 

-I o 
< > 




O 

cr 



> 

O 

Q 
U 



> 

< 

O 



o 



N 
h 
< 

CO 
Lu 

D 
< 

< 



< 

LU 
_J 

_l 
LÜ 

er 



lxl 

er 
w 

UJ 



UJ 

Q 

ü) 
D 
< 

Hl 

h 

Q 
O 
cc 
I 
0. 

< 

er 

LÜ 

Q 

h 

er 

D 
OD 
LÜ 

CD 

LÜ 

Q 



= LÜ 

I- o 

w I 

co ü 

i » 



,**&««** 




APHRODITE, VON DER HAUPTSEITE DES LU DOVISISCH EN ALTARAUFSATZES (TAFEL 280). 



HIRTH'3 STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



281 



ALTERTUM 
VON H. BULLE 



UNIVERSI 




OPFERNDE BRAUT. VON DER NEBENSEITE DES LUDOVISISCHEN ALTARAUFSATZES (TAFEL 280. 147). 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



282 



ALTERTUM 
VON H. BULLE 



-CA* 



^ 



'<** 







HERMES, EURYDIKE, ORPHEUS. MARMORRELIEF PH IDIASISCHEN STILS. 2. HÄLFTE DES 5. JH. v. C. NEAPEL. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



283 



ALTERTUM 
VON H. BULLE 



^ 



[Q\ 




PARIS UND HELENA, VON EROS UND APHRODITE ÜBERREDET. RÖMISCHE MARMORKOPIE NACH 
EINEM RELIEF FRÜHHELLENISTISCHER ZEIT. NEAPEL, MUSEO NAZIONALE. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



284 



ALTERTUM 
VON H. BULLE 









# 



ss^" 







Ul 

_J 
< 
z 

O 

N 
< 

Z 

O 
LlI 
CO 

D 



Lü 
Q. 
< 
Lü 



Q 

_j 

m 
er 
O 
> 



Lü 
I 
ü 
CO 

h 

co 



_l 

Lü 

I 

I 

o 
< 

z 

Lü 
0- 
O 
^ 

Lü 
I 
ü 
00 

O 
er 



z 

Lü 

er 

h 

LÜ 

I 



LÜ 

Q 

er 

Lü 

h 

z 
D 

CO 
Lü 
Q 
< 

m 



lO 
00 

CVJ 



tu x 
O O 
< 0) 



— W 

b o 



± UJ 

i o 



tf«0Gtf 




SKULPIERTE SÄULENTROM MEL VOM ARTEMISION IN EPHESOS. UM 350 vC BRITISH MUSEUM. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



286 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



UHWÖV 



of 




HEILIGE HOCHZEIT VON ZEUS UND HERA. METOPE VOM HERATEMPEL IN SELINUNT. 
STRENGER STIL, UM 470 v. C. PALERMO, MUSEUM. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



287 



ALTERTUM 
VON H BULLE 






^ 








KENTAURENKAMPFE. METOPEN VOM PARTHENON. UM 440 v. C. LONDON. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



288 



ALTERTU M 
VON H.BULLE 



$s&' 






53 

UJ t 




o 

Z 

UJ 

I 
h 
cr 
< 

CL 



UJ 
I 
h 
< 

ü 



o 

st 



2 

o 

z 

UJ 

I 
h 

< 

Q. 

CO 
UJ 
ü 

CO 

UJ 

cn 
u. 
h 
co 

UJ 



O 

> 

er 
ui 
h 
ui 



OD 
00 
OJ 



tu I 
O o 

< CO 



=: tu 



$0^^ 



OV 







S UJ 

=> d 

H o 

er co 

uj ± 

I- z 

-J O 

< > 




üJ 
CO 

CO 

_J 

o 

CL 

O 

cc 

< 



Lü 

I 
h 

< 



CO 

UJ 



ü 



Q 

CE > 

O O 

z ^ 

z 2 

UJ 3 
CD 

q; CO 

* < 

er Q 
uj - 

co Q- 

> UJ 

h Q 

Lü < 

z g 

-I er 
C5 u 

Z 

O 

z 

UJ 

I 
h 

< 

0. 

CO 

u 

Q 

UJ 
CO 

z y 

O er 
Q u. 



- s 
s § 

E < 

u. 

h 

co 
O 



Lü 



< 

CC 
UJ 

Ll 

Q. 

o 



z 

UJ 

I 
ü 
Q 



o 

OD 
CNJ 



UJ I 

O ü 

< UJ 

< * 

04 UJ 

dul 

I- O 

co x 

w ü 

i w 

I- ~ 



UNIVERSs , 






&££& 



3? > 




* T^ 




13 

H 3 

et m 

uj x 

H Z 

-1 o 

< > 



ü 



O 



CO 

< 



I 
CL 

CO 

UJ 

Q 

h 
h 
< 

h 
co 

et 

Lü 



o 

z 

UJ 

I 
h 

ct 
< 

o. 

CO 
UJ 

Q 

UJ 
CO 
UJ 

et 
u. 

h 

co 

O 



CD 

D 
_J 

< 

CO 

et 
ul 
> 

et 

UJ 

h 
h 

O 
O 

LÜ 

Q 



CT) 
(M 



< s 



C4 



Ul 



i « 

£* 
- Ul 

X Q 



... 

















• M 








/m 




^^^^^EBbc&. 11 






&> 




t 






*C>w~* 


- •- 










SBfcter«^ 



KAMPFSZENE. FRIES AM THESEION IN ATHEN. MITTE DES 5. JAHRH.v. C. 




KENTAURENKAMPF. FRIES VOM APOLLONTEMPEL BEI PHIGALIA. MITTE DES 5. JAHRH.v. C. LONDON. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



292 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



\)«N« il 







AMAZONENFRIES VOM MAUSSOLEUM ZU HALIKARNASS. UM 350 v. C. LONDON, BRITISH MUSEUM. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



293 



ALTERTU M 
VON H.BULLE 



UNIVERSiTY OF 



' 



53 

H D 
[T CD 
LU X 

-J o 
< > 




Ld 

Q. 

o 



< 

h 
(f) 

z. 
O 



o 



i 
er 

< 



CO 

UJ 

Q 

UJ 

Q 



ui 
CD 

UJ 

CD 

h 

I 
O 
< 

_l 
I 

o 
co 

er 

UJ 

co 

er 

UJ 
0. 



UJ 

h 

UJ 

CO 

z 
u 
cc 

UJ 



O 
Q 

CO 



O 
> 

CD 
< 

I 
0- 

O 

rr 
< 

CO 

er 



OD 
CM 



LU I 
O O 
< CO 



LM LU 

H O 

CO x 

» o 

X CO 



- Lü 
X Q 



I 



UMWl 





Sü* 








■* £ 




KÖPFE VOM ALEXANDERSARKOPHAG AUS SIDON. ENDE DES 4. JAHRH.v. C. KONSTANTINOPEL. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
OER SCHOENE MENSCH 



295 



ALTERTU M 
VON H.BULLE 



UNIVt 




cc 

Ld 

m 



ü 



CO 
CO 



CO 
Lü 



UJ 



O 
> 

h 
Lü 

h 
I 

O 

er 
er 

Lü 



< 

cd 
cc 

Lü 
Q. 



er 
< 



z 

LÜ 
CO 
C/3 
O 
LT 
CD 

CO 
Lü 

Q 

Lü 

CO 

Lü 

er 



O 

> 



< 

LÜ 

h 

< 

CD 

CD 



CO 

D 

Lü 
N 



CD 
OD 
CM 



O O 



w ü 
3 » 



UNWERSII 



13 

H Z> 

LU i 
h- z 

-J o 
< > 




z 




er 




Ul 




z 




lü 




Q 




z 




UJ 




h 




z 


- 


D 


z 




_i 




cc 


UJ 


Ul 


I 


m 


Q. 




? 


^^ 


>- 


CO 


z 


UJ 


CD 


er 


VC 


ü_ 


Lü 


CO 


m 


o 






z 




O 




s 




< 




CD 




er 




Lü 




Q. 




Z 


ü 


O 


er 


> 


<: 


CO 




er 


h 


< 


N 


h 


h 


_i 


LÜ 


< 


CO 

lü 


z 


o 


Lü 
CO 


er 


co 


üJ 


o 


u 


er 


2 


cd 


CO 


CO 


z 


Lü 




Q 


Ld 


Lü 


CD 


_l 


D 


_l 


< 


< 




I 


er 

Lü 

n 


CD 

z 




er 


z 




— 


er 


•- 


Lü 


UJ 

I 


ü 


ü 


z 


er 


— 


< 


LÜ 


z 

Lü 


CO 
LÜ 


CT 


er 




Li. 


:> 




er 


:> 


O 


o 


Ll. 


> 


Lü 




er 




Lü 




Q 




D 




< 




m 





OD 
OJ 



tu I 
O O 



Ol UJ 



_ UJ 

H O 

OT x 

w O 

i CO 

fcp= 






yjflV^ 









s ^ 




h 




ui 




N 




oc 




ui 




I 




o 




co 




LJ 




h 




(75 




D 




CD • 




D S 




< D 




„ LÜ 




Lü _. 
CO =^ 




D S 




< z 




I Ui 




2 




<P, er 




^ s 




E i 




u h 




Lü _T 




* ^ 




ü o 




uj er 




Q 




cc ■ 




UJ S 




2 




2 * 




N E 


00 


Z < 


O) 


UJ Z 

§ es 


CVJ 


£ f- 




UJ LL- 




C5 < 




~ — 1 




^ -1 




UJ — 




Q > 




Z C 

n u 




. UJ 




h OQ 




LL 




< z 




I ÜJ 




ü Q 




CO z 




Q D 




z u. 




< UJ 




-J CD 




h 




S 




U. 




UJ 




_l 




UJ 




er 




:*: 




O 




D 




h 




co 






W X 




O ü 




< U) 




-J z 




t lü 




^ 




oi tu 




ds 




1- o 




CO x 




o> ü 




i w 




fe* 




— LH 




X o 






^ 










OD 
CM 



CM W 



_ UJ 

t- O 

<n x 

co ü 



VJflW 






% w 




CO 

_l 
O 
£L 
O 

er 
< 
z 

Lü 
I 
h 
< 

ü 



I 

er 
i 
< 

10 

CO 

u 
Q 

CD 



< 

h 
z 
O 

i 
h 
uj 
h 



cr 

Lü 

o 

Lü 
LT 

er 

Lü 

Q 

z 

Lü 

er 
o 

h 
co 



o 
o 

CO 



LU I 

ö O 



UNIVEf 



ti 

\- d 

ir m 

LU X 

V- z 

-> o 
< > 



7r-T~~.^-TOr.»-y alI) mi 1 lll»' «» » »« ll l ll «'M g nu»,l l » I » l ü-«» > »CT «J»»»l™ """lIRin« W»« 




O 

CO 



Ol X 
O O 



(N UJ 

i- o 

in j- 

x w 



UNIVERSITY 3 



53 

K 00 




LÜ 

er 

LÜ 

< 

o 

CO 

D 
< 

ü 



I 

er 
< 

CD 



CD 

D 
LT 

LÜ LÜ 

CO LT 

CO i_ 

l§ 

äl 
go 

CO z 

E =» 
O h 

gl 



LÜ 



LÜ 



O LÜ 

> CO 

n 

LT S 

Lü . 

h LT 

ü- er 

>- LÜ 

C5 h 

Lü CO 

< Lü 

LÜ O 

ü * 



3 Z 

CO y 

CO 

D 
GD 

CD 

O 

h 
CD 

=< 

_l 
I 

o 

CO 

er 
u 

CO 
LÜ 

_J 

< 

er 

LÜ 

i 



O 

CO 



UJ I 

o o 

< 05 



- W 
5. Q 



UNW 







INNENBILDER VON ATTISCHEN TRINKSCHALEN AUS DEM ANFANG DES 5. JAHRH. v. C. 
1, 3, 4 ART DES MEISTERS EUPHRONIOS; 2 ZEICHNUNG DES BRYGOS. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



303 



ALTERTU M 
VON H. BULLE 



\)H\Mtf& jTi ' 



: 




ACHILL VERBINDET DEN PATROKLOS. INNENBILD EINER TRINKSCHALE DES TÖPFERS SOSIAS 

GEZEICHNET VIELLEICHT VON EUPHRONIOS. ANFANG DES 5. JAHRH v. C 

BERLIN, KÖNIGLICHE MUSEEN. 



HIRTH'S STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



304 



ALTERTUM 
VON H.BULLE- 



UHWÖ*. 



w i 
H z 
-J o 




Ld 
LiJ 

CO 

D 



tr 

UJ 
CD 



ü 



o 
m 



cc 

Lü 

h 
< 

er 
^ 

z 
O 

I 
h 

z 

Lü 

I 

O 
co 

h 
h 

< 



UJ 

z: 



O 

> 



z 

cc 

Lü 

< 
cc 

I 
h 

z 

Lü 
Q 

CC 
Lü 

h 



co 

D 
Lü 
I 
CL 
CC 

o 



LQ 

o 

CO 



UJ X 

o ü 

< CO 



x v> 



UWVEte 








FREIERMORD, NACH POLYGNOT. ATTISCHER TRINKBECHER, UM 450 v. C. 
BERLIN, ANTIQUARIUM DER K. MUSEEN. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



306 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



yw&ä 












-J 



v*4 



s^ 



M 



T* i 



i S 



L* 



Ss 



r 







13 

et cq 
uj i 

-" O 

< > 



O 

CO 



C3 O 



fc o 



X Q 



UNIVE 




Li. 

< 


i 

er 

X 


Ö 

z 




< 


< 


CD 


£ 


er 


z 




LÜ 


=) 




i 


Lt 


s 


o 


UJ 





er 


> 


er 


^ 


< 






er 


z 


O 


CD 




LÜ 




CO 


co 


LL 

Q. 


O 


D 


h 


S 


2 
< 


D 
< 


5' 


^ 


_l 


O 


h 


Cl 


er 


CO 

D 
< 


co 

o 


ü 


Ll_ 


> 


> 


2 


o 

z 




CD 


CO 


z 


2 


o 


O 


D 


X. 


> 




> 




Z 


s 


ü 


LÜ 


< 


> 


I 


CD 


I 


< 


z 
O 


er 


N 


^ 


< 




er 


~3 


_l 


UJ 




LÜ 


^ 


•* 


Cl 


> 


CO 


2 


er 


LÜ 


LÜ 


CO 


Q 


h 


Ul 




z 


m 


(3 


LÜ 


z 

UJ 


Z 


er 


< 

Ll 


D 


Q 


Z 


CO 


h 


< 


O 


CE 


5 


ü 


I 


— 




< 
Ll 

z 




5 


UJ 


ü 


z 


1- 


< 





D 


2 
Ll) 
CD 


:*: 


< 
Z 


i 


O 
CD 
Cr 
< 


LÜ 
N 

Z 

O 


CO 

LÜ 

Q 

UJ 


er 


er 


O 


Lü 


CO 


_l 


Q 




;< 




CO 


S 


Ll 


D 


LÜ 


Z) 


< 


CD 


< 


LÜ 

h 


2 

LÜ 


CD 


co 


Q 


LÜ 


o 




CO 


z 


I 


ll) 


LÜ 


O 


m 


h 


< 


CO 


h 

LÜ 


z 


Lü 


_l 


I 


*: 




ü 


D 


ö 




LÜ 

Q 

> 


h 

cr 


1 

z 

Lü 


_i 


LÜ 


I 





z 


O 


Q. 


LÜ 


CO 



CD 

o 

CO 



< 05 



\>w 









\A 



A 



Th 







GRABSTEIN DES MNASON. POLIERTER SCHWARZER KALKSTEIN. 
ZEICHNUNG GEHÄMMERT, BILDFELD GERAUHT. 2. HÄLFTE DES 
5. JH.v.C. AUS DER NEKROPOLE VON THEBEN. THEBEN, MUSEUM. 



HiRTH's STIL 2. AUFLAGE 
CER SCHOENE MENSCH 



309 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



V0& 












tosr 







LETO UND NIOBE MIT IHREN FREUNDINNEN BEIM KNÖCHELSPIEL. GEMÄLDE AUF MARMOR. 

5. JAHRH. v. C. FRÜHRÖMISCHE KOPIE, GEARBEITET VON ALEXANDROS DEM ATHENER. 

AUS HERCULANUM. NEAPEL, MUSEO NAZIONALE. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



310 



ALTERTUM 
VON H. BULLE 



^ 



*&■ 








APHRODITE MIT EROS; HERA; VIERGESPANN. KOLORIERTE ZEICHNUNGEN 
AUF ELFENBEIN. ATTISCH VOM ENDE DES 5. JAHRH. v. C. AUS DEM GRAB- 
HÜGEL KUL-OBA BEI KERTSCH (SÜDRUSSLAND). PETERSBURG, MUSEUM 

DER ERMITAGE. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
OER SCHOENE MENSCH 



311 



ALTERTU M 
VON H.BULLE 






^ 



S\v 




VERSTORBENE BEIM MAHLE IN DER UNTERWELT. AUS DER WANDMALEREI EINES 

ETRUSKISCHEN FELSENGRABES, DER „GROTTA DELL' ORCO" BEI CORNETO, DEM 

ALTEN TARQUINII. ANFANG DES 4. JAHRH. v. C. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



312 



ALTERTU M 
VON H.BULLE 



#' 









E 


CO 


D 


O 


1- 


z 


ir 


LÜ 


LÜ 


X 


h 


O 


< 


_i 




I 




Q. 




CO 




LÜ 




Q 




h 




I 




ü 




U 





G 




_l 




< 




S 




lü 




CD 




s 




LÜ 




Z . 




— ÜJ 




ÜJ _l 




ll 




^o 




Z N 




< 




_^ z 




LÜ O 




Q. LÜ 




1 




z _r 




— LÜ 




Z Lü 


CO 


< 

U- 


CO 


_l o 




LÜ > 




Q o 




SS 8 




3^ 




D 




Lt 




LÜ < 




Q CC 




CO [ü 




3 er 




< LÜ 




* z 




3 o 




£ > 




O 




S 




CO 




D 




LT 




< 




Q 




z 




lü 




CD 




LÜ 




CD 




CO 




tr 




LÜ 




Q 




z 




< 




X 




LÜ 




_l 




< 




h 

I 


LÜ X 

o o 

< CO 


ü 


^ s 


< 


=> £ 


_l 


< ^ 


z 


C\i LÜ 


o 


_i z- 


CO 


— LU 

H O 




CO x 




(0 o 




I t" 




fe* 




— LÜ 




X Q 



# 



^ 







ACHILL ENTLÄSST BRISEIS. WANDGEMÄLDE AUS DEM „HAUSE DES TRAGISCHEN DICHTERS 11 
IN POMPEJI. NACH EINEM VORBILD DES 4. JAHRH. v. C. NEAPEL, MUSEO NAZIONALE. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



314 



ALTERTU IYI 
VON H.BULLE 






^ 




Lü 
Q. 

o 

CL 




ao 




i Q 




o - 




< z 




s E 




£ o 




C < 




D 




< _J 

er ^ 




CO ü 




UJ 




u CO 




UJ < 




_J ü 




_l - 




UJ ^ 




> UJ 




CL 




er 




LÜ 




Q ü 




z > 




< i 




CO LT 




O I 




Lt < 




UJ ^ 




. -^t 




b co 




er Lu 

I Q 


lO 


U. UJ 


cö 


UJ Ü 




CD -I 




3 m 




n er 




ü ^ 




cö ^ 




LU 




O z 




F üj 




h 




Lö I 




CL ü 




< 




Q z 




= fc 




LU ü 




\~ Lü 




Q _J 




LT — 




I > 




So 




_l 




2z 




ll 




LÜ 




_l CO 




UJ LU 




I I 




ü 




Q CO 




z z 




=5 < 




-D 




CO 




er 


LÜ 


< 


13 


CL 


< 



^ LÜ 

CM LÜ 

H O 

CO x 

co O 

i w 

I Q 



^ 



^' 




APHRODITE DER BRAUT ZUREDEND. AUS DER „ALDOBRANDINISCH EN HOCHZEIT". (TAF. 317. ABB. 203). 
RÖMISCHE KOPIE EINES GRIECHISCHEN GEMÄLDES ETWA DES3.JH.V.C. ROM, BIBLIOTHEK DES VATIKANS. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



316 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



«stf 



CC CD 

UJ i 

H Z 

-I o 

< > 






o 

IM 

CD 
CD 
< 

cd 

cö 



< 



h 

LU 
N 

I 
O 

o 

i 

z 

Lü 

I 
ü 
CO 



er [2 

DJ Q 
Q 

CO Lü 
3 I 

< h 

o 

CO _| 
DJ QQ 

ü S 

1^ 

lü O 
(3 CT 

h 

< 

er 
m 

CO 
Lü 

Q 

DJ 



DJ 

I 
ü 
CO 

er 

DJ 

Q 

U_ 
D 
< 

CO 

O 
< 



cö 



O O 



CM LU 

feg 

tn O 

i w 



4* 



SS^ 




DIE CHARITEN. POMPEJANISCH ES WANDGEMÄLDE NACH DER HELLENISTISCHEN GRUPPE TAF. 161. 

NEAPEL, MUSEO NAZIONALE. 



HIRTH's STIL 2. AUFLAGE 
DER SCHOENE MENSCH 



318 



ALTERTUM 
VON H.BULLE 



^ 






11 

OC 00 
LU x 

I-, z 

-> o 
< > 




LJ 

_l 
<r 



N 
< 



o 

UJ 

iß 

D 



UJ 
Q_ 
< 



Ld 

< 

m 
< 

h 
w 

< 



UJ 

O 
Q 



Q 
z. 

UJ 

z 

er 
h 



h 



cr 

ÜJ 

I 
h 

z 
< 

0- 

cr 
u 

UJ 



UJ 



UJ 

UJ 

Q 

UJ 

er 

UJ 



03 

CO 



uj x 

O O 

< (/) 



fc o 



- UJ 

z o 



a# 



UJ 




h 
oo 

z 
D 

UJ 

I 
ü 
CO 

I 
o 

UJ 

er 
CD 



h 



E 

uj x 
< > 



»r: Ij 





< 




£E 




< 




£ 


Ll 


< 


< 


I 


er 




CD 


Q 




z 


CD 


D 


z 




D 


h 


_l 


< 


S 


"3 
"3 


S 


< 


< 


CO 


CO 


< 




er 


00 




D 


CO 


< 


D 




< 






ü 


z 




UJ 


c 


i 




D 


X 

er 


2 


i 


z 



< 

"3 


> 


<m' 




Q 


N 


z 


o 


D 


I 


i-" 


u. 


00 


D 


LU 


< 


Q 


ÜJ 




CC 




UJ 




_J 




< 




S 




er 




UJ 




i 




ü 




CO 




h 




tt) 




3 




< 




;*: 




z 




UJ 




z 




UJ 




CO 




00 




z 




Q 




_l 




m 





o 

CO 



tu x 






^