(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Gothaisches Jahrbuch für Diplomatie, Verwaltung und Wirtschaft"

'AISCHES 




fl Jä\ 



19^3 



:PtKmes 




DR. ANTE PAWELITSCH 

STAATSFOHRER DES UNABHÄNGIGEN STAATES 
KROATIEN 



GOTII AISCIIKS JAIIKIU eil 

VVW DIPIOMAIIK, VKKWAI Tl'Vr, f MJ 
WIKI'SCHAFT 



mM)KF\rA(:nrzi(;sTER Jahrgang 
1 !» 4 ;i 



r^r'*g<:l 



24'.7.^:b 




1 V s '1' r s I' I' n '1 n K s c n i- n \ 



r/^^^/ 




MINISTER»'»^- 



PF 
'INISTER DES 



VOHWOK I 



i> 



U ^-' ' 



i'-tt'i^: 



%M»T IfU Dü Sckrifütitung 



INHALT 



TITKLBILDER: Dr. Aiilr : 
Kroatien. — Prot, /v 
des Königreich? Bulgarin. 

VUIiWÜRT 

ABKÜRZUNGEN UND ERKLÄUL'XOEN 
DIPLOMATEN-KALENDER FÜR DAS JAHK ia43 
DIE STAATEN DER ERDE 



S«tt« 



Seite 

Deutsches Reich . . 14 

Afghanistan .... 51 

Ägypten 53 

Albanien öy 

Andorra 61 

Argentinien .... 62 

Australischer Bund . isl 

Belgien Wi 

Bolivien Tf 

Brasilien Sl 

Briti?clics Reich . . 91 

Bulgarien 221 

Chile 229 

China 2:<7 

Columbien . . . . J 

Costarica - 

Cuba 252 

Dänemark .... 256 

Dominik. Republik . 266 

Ecuador 269 

Finuland 273 

Frankreich .... 2^0 

Griechenland . . . 325 

Großbritannien . . 93 

Guatemala .... 330 



Rrit' 



Haiti . . . 

Heiliger Stiil 

Hondum- 

Irak . 

Indien 

Iran 

Irland 

Man.l 

Itulieii 

Japan 

.lernen 

K^.'iada 



Aliin^ieo 



Nepal . . 
Neuseeland 

Xicariigua . 



le 



II 

-ti 

41t> 

117 

193 

417 



X. LBiofi 
.1 . . 



vnn .\iiir'rii.k 



m 



INTERNATIONALE VEREINIGUNGEN UND N . «0« 

NAMENVERZEICHNIS DER LÄNDER UND ..n...,» ....^A'AL- 
TUNGSBEZIRKK 614 

NACHTRÄGE '■ ■■ 



Abkürzungen und Erklärungen 



Ap. - .\.T-,i 



1, .•.,., ,■ 
V ■ ■ • 



1 ■■ 

D 

D 



i'v. inriinn, i>,v.- 

tioBAr 

r>|.t - I 

EriH - 

Iura r 

K«k. - K«k».lron K 

V-- ' -• ".ni K 

irv-haU 

K 
•n 



n.val \ 



▲bkflrenngeD und Erki&niafvo 



Schat2m.=8chatzmeist€r 

Sekr. = Sekretär 
Sekt. = Sektion 
Sen. = Senat, Senator 
Seil Gen. = Soiii-itor <ic- 

neral (ftberStaat?an\v.) 
StMin., StSokr. = Öta.^ts- 

minister.Staatssekrctär 

usw. 
T. = Register-Tonnen 



Tit. 



Tifiihr 



■.<«- 



sfkrt'Uir 
VAdm.. VPrä«. 

a'iiiiirfil. '' 
Vers. - V. 
V'erw. -- \iTMuUuti|i, 

VerwaJtiT 
vH = vom Hundert (•/•) 



V'K " Vitekonnil 
vor). - vorUufiff (%A v 



rUutUl 



© Sitz der I{e::iorun^ (ilaii- ' 
hafr-n, $BerufskonHil, — Oi- 
sciiulen, Urdcii usu 
hinter den Namen <.■ 

Bcamti'u bi-zeicliueu tido Daiuiii ii< r i. 



,\.(lclstitcl sind un!,'6kürzt, 



der Sprache in» beirr" 



Diplomaten -Kalender 

fii r t\.t%. Jahr 1 '' ' ~ 



Januar 

Yt 1 



<1m U:uaUuCi«- det iJ>a.uU4 ua )w«.;><tijctwA l'xLxtl 



^«.- Ha! Kfruc« 

vf 4*« POnUa Ladwiir 

k 
r n 

■• Jsanir l^f^. ; Trja'rt«? für Ltaia 

rt 

• PrtU. F. D. R(K.«««»K 

ft.. ^I Vnrtiufff um! MirtTTar dai Trr 

Februar 

Fr >• 



Dl 






Ml 


i> 




Do 


- 




Fr 






So 


17 




tu 


Vj 




w. 


■'.. 




l» 


Z- 




»r 


• *■ . 




^ . 


.-« 


A-*''k . ^ 


D> 


» 


.4v^i,'.. 


Mi 


»7 




I>^ 


SS 


( 1. 


8b 


30 


ffu. 



8 Diplomaten-Kalender 

Do 11 Ägypten: * König Faruk I. (1920) - llaHer,: K<'n)tAn1»t mit ^ttn M^t'. 

Stuhl (1929) — Japan: GrUndun? der I» 
Fr 12 C/itIf; Schlacht bei Chacabuco (1S17) - ,..;;... 

Abdulla-bin-ChaJifa (1910) - USA.: • Prisldent Lii. •) 

Sb 13 Panama: Verfassur 

Mo 22 Panama, USA.: * 1 Washin^on (1732) 

Mi 24 Cuba: Nationalfest (Grito de Baire; 1896^ 
Sb 27 Dominikanische Republik: Unabbän^gkeit ll^**J 

Härs 

Mo 1 Guatemala: Eröffnun? d^r r,«>8i.»7?«h<«nHi«n V^f^ummliin» — V-f»"'- 

schukuo: Gründuni» M:i' 

der Helden u. Märtyrer . 

antritt des Präsidenten 
Di 2 Heiliger Stuhl: * Papst PiU5 XII. '-•■ 
Mi 3 Bulgarien: Befreiung (1878) 
Sb 6 .Japan: ' Kainerin Najakn (l!>03i 
Mi 10 Liberia: Gräberschmückunif (Decoratif»^ rtn„i 
Do 11 Dänemark u. Island: •Kronprinz Fri' <9) 

Fr 12 China: f Dr. Sun Yat-Sen (1Ö26). - Htut^r ^iiuhl: KrOnun; Piuj XII 

(1939) 
So U Deutsches Reich: Heldentredenktat» - Slmrakti: Unal 

(Nationalfest) 

15 Ägypten: Verfa.ssuns: und Cinweihunp des ParUmcnta M889> — H™ • 

duras: • Pr.i-. Dr. - 

Morazan (H I2j — / 
Di 16 Columbien: Comu£reros-AuL«land ,1781) 
Mi 17 Irland: St. Patrieks-Tag (Nnt- ■ " -• 
So 21 Iran: Neujahr (Surus) — J »rvisai (I 

Naehtgleiche) 
Do 25 Griechenland: Freiheitstag (1821) 
So 28 Dänemark: * Kronprzssin Ingrid (191Ö) 

April 

Do 1 San Maritio: Amtsantritt dir Keeiercndcn Kapitlne 

Sb 3 Japan: f Kaiser Jimmu (685 v. Chr.; Jimmu Ttnno Sai) 

Di 6 USA.: Tag des Heeres (Armn Day) 

Sb 10 Kroatien: Unabhängigkeit (1941) 

So 11 Costarica: Schlacht bei Rivas (1857) 

Mo 12 Bulgarien: Vereinigung der hulgar 

Mi 14 Columbien: Allamcrikan. Ta,' ( pi ,.,•,; 

19 Brasüien: * Präs. Dr. G. D. Vargas (....)- Venttyuhi: Un., t 

(1810) 



Mo 



Mo 



•ICmlc«4*r 






I ■ 
II 



MaJ 



Hi 

n 






in 




10 


•*» 1 




M 


80 


S<) /'Kwau. / 


V. 


^\ S^t'j'nVi.:, 


Dl 


1 // 


Pr 


1 ;. 


Sb 


'. ; ■ 


8 





Juni 

II 



) Diplonuten-Kalrader 

Di 3 Großbritannien: öffentliche n.'t.iirt.^tai'ff«-«er Kflnir» <1'"«T VI 
Do 10 Portugal: f Luis de Camöe S^/ritn 

Sb 12 ParariHay: Ta? des Fri' 
Mi 16 Biünarien: * Krin-r - 

(1858) 
Fr 19 Ungarn: * U \;i;-Uu= ll.-rlUjr von Sa»T"»ny« 

Sb 19 Uruguay: Art 
Do 24 FinnJnnd: Ta? der Finn 

ta? — Tliailand: Natimii — irr..,,,. 

(1821) 
Fr 25 Ägiivten: * Könik'in-Witwo 
Mi 30 GuaUmaJa: Liboralc Rpvobit. V-.^? • V'.K.rs.t.rKk l«!f 

BiiiJ-am Jaw^ Bahailur (1906; 

Juli 

Do 1 Kanada: fIrUndun!» Afn Bunde« (Dowinion Ai- 

So 'I Giiitrmili. I' ' 

Mo 5 Veiicuela: l 

Do 3 Monaolfi: Sn 

Fr !< 'ria; 1816) - CMm: 

I 

So 11 Äußere Mnnqn^ri: Au<nifunT dir Volfafifieni' 

Mo 12 Mo>incn: • F' 

Di 13 Schii-eden: • V "^^ 

Mi 11 Guatemala, Jlnmiuran, S'i''ar 

So 1^ " ■ " :/: S<:ti 

Di 2(1 ■ 

Mi 21 Belgien: Nalion»lf '» I. 1881 

Fr 23 Tür' ■ '• ' 

Sb 24 Bfni n, Panama, Ptru, Vtn*mtt^: ' 

der Bflri-itT il/^ä; 

So 25 Belgien: * Königin BÜMbetb (1876) — Spttitm. ai. ...*.■•..-. 

(Santiago) 
Mo 26 Liberin: Una" 17) 

Mi-Fr 2'^-30 Peru: l ..,.,,,.vil (Nationallert) (1821) 

August 

So 1 Srhreiz: Gründun? der Eidiren' - ' '• """" 

Mo 2 Großbritannien: (1. Monta» im ' *(f 

Di 3 Gualemala: Flaggentag der Rassen 



! 1 



M w lu^»»!' -»'f -»• >ii-i»r ^ : »' 



( 




st> 


4 ■ 


^ 


& < 


M 


C ' 


M. 




Itl 


14 / 


\i 


. . 



Do I« < 

|>o 23 .' •■Ttf ■- "N 

»f 1 ; ' -. ■ (18M) 



l'J 



Diplom&ten-Kaleader 



Oktober 

So 3 Bulgarien: Thronbesteigung Koni? Boris III. (H'i- l>tu!$chM 

Reich: Erntedankfest 
Di 5 Bulgarien: Unabhängigkeit (1908) - PaHugal: Auwufu" ■ •'-• r„ . 

Staats (1910) 
Mi 6 Türkei: Einzug türkischer Truppen in Stunbul unter ScLukri Null 1' 

(1923) 
Fr 8 Peru: Flottentag 
Sb 9 Ecuador: Unabhäni,ML:Kcii v 
So 10 China: Ausrufung des Frei-; '''" 

de Yara) (1868) ' 
Di 12 Cuba, Uruguay: Rassentag " '" ' i r. .,.,, A.r r „t. 

deekung Amerikas — Par 

Span. Amerika: !: (i'n ■!■: iJ^AHoti - i .■> \ : imhu' ■ minj; 

Amerikas 1492 (C !'iiy) 

Fr 15 Alghanislaii: * König Mob. Zahir Schah (1911) 
So 17 Japan: Kannaracsai (1. ErntcdankfojJt) 
Mo 25 Rumänien: König Michael (1921) 
Di 26 Iran: * Schah Mohammed Rosa Fahl 
Do 28 Italien: Marsch auf Rom (1922) - ' iv,,,-..,!.,- Vnrr...,..! , 

von Bolfvar 
Fr 29 Türkei: Ausrufung des Freistaats (1923; (.Nalii.üalfi*l, 

November 

Mo 1 Bulgarien: Namenstag der Königin — Liberi 

gixiug Day) 
Di 2 Brasilien, Uruguay: Totengedächtnis — USA.: »m 1. 1 

dem 1. Montag im Nov.: WaliUag {Elerl' 
Mi 3 Belgien: König Leopold III. (1901) - J. 

Meiji Selsu) — 3—5 Panama: Unabhängigkeit von Colambirn (lliuS) 
Fr 4 Italien: Siegestag 

Sb 6 Schiveden: i König Gustav Adolf II. (1632) 
So 7 u. Mo 8 Soi'jetunion: Revolution des Proletariats (1917) 
Mo 8 Rumänien: Namenstag des Königs 
Di 9 Deutsches Reich: Gedenktag für die Gefallenen der Bev 
Mi 10 Guatemala: * Präs. Jorge Ubico (1879) 
Do 11 Kanada, Monaco: Waffenstillstand, Siegesfeier (1918) — r,JumNrt,: 

Unabhängigkeit von Cartagena (1811) — Italien: • König u. Kai^r 

Viktor Emanuel III. (1869) - Schtceden: • Kronprinz Gustav Adolf 

(1882) 
Fr 12 China: * Dr. Sun-Jat-Sen (1866) 



Sb 


13 


Mo 


15 


8b 


20 


Di 


23 


Ml 


-. 


li.. 




It 




t»b 


• ■ 


80 


at 



^r 
Sb 



Dl 
Kr 

1*1 1 * 



l>ipiom«t«o-Kftl«niler Kl 



mau: V< 



D«icnib«r 



ntfiMy: 



1 Ml 



DIE STAATEN D E R E R D E 



DEUTSCHES REICH - & Berlin 



Nationalsozia!i-t:-rl,, Mm litii)Mr,'.,i;,!.i. :' • 

Suarlauik-s i 

für (las LlL'ii' 

Kli' iiilandzuDD 7. März i 

d(•lJl.^cilen tjtronic Uurcb . 

Öbterreichs mit dem Reich 13. 

deteniandc; I.-m. (i;ct..l.rr I 

Wieder- 

193'J. 

von iJaiizi^' 1. .-jujji. 1' 

Truppen dept. VK'.'t 

2a. Sept. 1'.'.; 

vereini^'iiiiL' 
i.KeicIi 1. XiV, 

riffSeiieii l'i- • 

U< 

fr.i 

III 

semer \ eru . 
t; seit 2'J. .luii 
' Nov. l!tU;. ' 

EitLriiederui: 
Verl \üui 11. 

liL'i und de< i 

11. Juli i:'.; 

1935. - bt.: 

mit den l)i- 

Ul- -.ilL-lilT 

eulUiLit die I 

haber der S 

erldareji, .\ 

(s. S. 15) i>t 

ö76 (1 auf 

von allen d 

schlectit.^ in 

'-'ewiihil AiM.-ii; ,-r . 

beäteJil au.-, dein l'iilii. . ,-. <■. 

die iiim allein verantwurtlicii 

Reichstag Gesetze vorleben un 

kann nach eitjenem lirme:-.<eii 
Wappen (seit 1935): I' " 

diesem ein Adler mit 
Reichs- u. Natiunaiuaj^'e -j-s;.. u.. 

runde weiUe Scheibe mit schwarzem II;: 
Reichsliriejoflag^'c: Rot, darin et 

schwarz-weiu ''craadcrtc weiÜe 



,I.v:i. } C:\. Wie,!. 






,'c: lUt, lauutua eirc 






f- 

K: 

K 

K 



i. 
S 



DMtopW Ruth 



pi- w r 



I 



](; Deutecbes Reich 

Beauftragte des Führern (ür die r">>'^^ ■■'■■'. • '^■■' !" "" ri un1 

weltan.-chauliehen Schulung und i 

RLeiter. — UProiiagandaleitung d- . 

liLeiter für die Pre^-e■. M. Ajmnn, Kl 

Dr. 0. Die/rif/i, I(l>eitcr. - l.\i'.t fii 

ieiter. — ilau|ilanit fui 

Hauptamt für \\.lk-w„bl; '"' 

für Teciinik: A. S^eer, UB-t. la-l.n- r. - ". 

Oberlindober, Ilaui idien.-titiic ;. n • ' '• 

Gauleiter. — Hauptamt für 

Hauptiunt für Biami. : //. 

NSDAP, für alle V. 

Hauptamt für Volk-' . 

Amt der NSDAP.: Dr. ■ 

for.scliung: Dr. K. Mauer. ' 

Fr. RUler vun Epp, 

berg, KLeiter. — Nm 
( i 1 i e d e r u n g c n. i ' 

füluuug^^: H. Hin. 

Kurpjfülirir. — 1< 

ReieL^f raueoführuüj; 

fülirung: Dr. (J. A. ücneei, üatuueuU'n. 

\V. SchuUie, ODien.-.lieitir. 
Angeschlossene Verbände 

front: Dr. K. Leu. HI. \u i. - NS 

leitcr. - NS -i. 

NS.-Bund D >\ 

Deutsehin 1 

Couii, Üb. ; 

Kechtjwahrerbund: Dr. (r. inieracK, Or 
Betreute r gan i ^ i i i " li . ii. Ii 

RFrauenführerin. — 

führer. — NS.-Alt! 

KStudentenführor. — 

Gemeindetag: bi.f\> 

U. von Tsdiammer uiw Osten, BA.-Uün. 
Arbeitsbereiche derNPiiVT" .>IV\r 

ralgouvernement [Kr.ikau, .'. 

NSDAP, in den Niedi'rlandi u ; 

bercich Osten der NSDAP. [, 
Weiterenationalsozi.» 

arbeitsdiinsl: Ä. Uierl, HArl- 

Fr. Chrislianaen, Korpsführer, . . . 

Gauleitungea 

Gauleiter. Baden [Karlsruhe]: R. Wagner. — Bavr 
Wächtler. - Berlin [Bi-rlin;: Dr ,/ r:. rf,' rU '- 
[DanzigJ: A. Förster. — 
[EssenJ: J. Terboien. — 
Ieiter. — Halle-Mers' 
A'. Kaulmann. — Ji' 
[Klagenfurt J : Dr. F. Hatner. - Koin-Aacbon [kolni: J. ÜroM. — K 



h. 
brr 



/. 

k 
J 



t>r 1/ 

t)r t 



ülkutf^ ««* r«hf«rt [HftliM W». Voßiir. «: 



ton »t ■ HmiUl. 1« > '■ "' 

Bvtokski ' 

Lam*. Khrt 
IM Jakff. - f<'>*<lni«kt 1». JMn«r IMSJ 1^ ^ 



Ift Deutsches Reioh 

Dem Führer unmittelbar unterstellt: 
GenBauinsp. (ür die Rllauptstadt: Prof. A. Speer. - GenB»urat für die Haupt- 
stadt der Bewesrun? (München): Prnf. fl.Gi<skr. — R^"' 
btr. Dr. //. Muhs, StSekr. - Jugendluhrer des 
Axmanii. — Beauftragter für den Vierjahrcspjan, s. u. - n. 
Stadt Linz a. d. Donau: Prof. Fick. - tienliouv.: Dr. U. Fr 
IlKoram. für die besetzten norwe?. (Jebiete: J. 7 ' 
RKomm. für die besetzten nietlerlünd. (lebicte; Dr. A 
Chef der Zi\ilver\valtung im ti'^ali: H. Ha; - "-• 
Chef der Zivilverwaltun? in Lothrin;cn: ' 
leiten — Clief der Zivilverivaltun'.; in Luv 
Reichswohnunu'skommisar: Dr. li. Ley. H' 
Zivilverwaltun? in der Unteriteicrniark: Dr 
Gauleiter. — Chef der Zivilverwaitunc in der ■ 

halter und Gauleiter. — Chef der Zivilverw. ..;..... .... . 

Koch, Gauleiter u. OPräs. 

Geheimer Kabinettsrat 
Prä.s.: Dr. h. c. C. Freiherr •• ■ v- - '■ i"'' " • iM'r .(,.lf,.r \n n,.!,ii,nii n M..1. 
ren. — Mitul.: J. von li, 

RMia. der Luftfahrt u. v 

Volksaufklarun? u. Propaganda; Dr. 

RKanzlci; Dr. h. c. E. Raeder, (iruü;i 

ir. Keitel, GFM., Ciief des OKmdos der Wchrmachi 

Reichstag [Berlin lun'it W 9, Be ilaj 

Gew. 10. April l'.t3-: " " • •' ■ ' ' i. .....i .r..i i r... 

193>j): II MitL'l.; für 

Böhmen u. .Malireii .,•. .\,i.. • ■•■ 

irebiete (". .luli lülO;: 13 Mit^'l. un.l v o. 

More.snct (9. Juni 1941): 1 Mit^L; zu»... .. 

PriU.: ff. Goring, RMarxchall - VPrä».: ff K««'f. - KUiia$t, IfiDDirif. 

Reichsministerien und andere oberste Behörden 
Auswärtiges Anit(Ws. " tr. 74 — 76]. .*^tSckr.: /v. »ri/i/rr 

särker. — St.Sekr. zur !■ . Verwendung: M'. Keppler. — I'. 

besonderen Verwendung: it. nr.ier. 
AbtChefs. Protokoll (Ausländ. Dipl. u. KonKul.-Korps, KinfUhrunp heim Staats- 
oberhaupt, Zer ■ : T)T. Fri 
1. Kl. als Minh Kl. - A 
UritSekr., Minl>ir,; Miiiv.; /.iir(r..f, i,.\;itat l.KI. - 
waltun^sabt.: ff. Schroedtr, MinUir.; .Sti-Üv.: Berfmaun, ' 
Dirirr.; Dirig. für Verwaltung: Dr. ."-' ' - ' ' ' K' ' 
Abt.: Dr. U'oermanii, UStSekr., M 

als MinDiri?. — Ilandelspulit. A!>1. . >• i^m. .n.ufn., .-i. 
Ges. 1. Kl. alä MinDirig. - Rechtsabt.: Dr. F. Oaus, i 
StcUvcrtr.: hr. Albrecht, Ges. 1. Kl. als MinDiriß. — Kuii .. 
von Ticardoirski, Ges. 1. Kl. als MinDiri?.; Stellvertr.: Dr 
1. Kl. — Nachrichten- u. Presseabt.: Dr. P. Schmidt, Ges. l.KI 
Stellvertr.: Braun von Stumm, Ges., vortr. LejjRat. — In! 

Wiisler, GK; Stellv.: t'ori Haeflen, LegRat 1. Kl. - Run<ü. .,.. 

Rühle, Ges. 1. Kl. als MinDirig.; Stellv.: Dr. Sehirmer, LegRat 1. Kl. 



r)«iiUeb«i Reich 

ICr. 

1 

\> . :_. 

ÜUf>aif. . >1 r<r. 

KA: r: if. iVMrL 

"^' - 31 J. I'r»^ 

1*1^ .,», |w^.,.a«^ ^, .«^w- ^'^Mf|^«^4... irA3. 'jr»:»iAi. 

UAiiiU. 

|{Vr- • ! ll-.i - V l ... ^-.»..-^1 -. 

KA. 

I. 

'"" -V%' «7. KI-T'T-rkT'r I«i* IVi Pf f Pf n^ : 



•rufunf nad VitAmiaforvhanr in Bcrtia (riirUu 



1> 

KAi 

I.. 

KAi !nm. !l9n»-T"n ?r#ckl-Str. 8J. Dir.: l>r. /ir'ff. 

HA : I). Dir.: Prot Dr. 1 

I ■ t ... . t V «. 1 i> — II 1 



:! • 



RS 



.i«r. 



/.- . 

/fiel. — .M 

tu-.U'. I>- 

.V 

I' 



'. Ur. jkAmindt, Ür 



•■>• 



.,,1 Deatsehes Reieh 

KBaudirektion. Leiter: Voß, Dir. 

Hauptmuuzamt in Wien. Leiter: KoUissa. llofr»t. 

Deutsche Reiciislotteric. PriiS.: Ur. Baron von iHtrur. 

GeaDirektion der Alpenländiscben Salinen. Bad Iscbl. Leiter: Dr. £h!muM, 

GenDir. 
Deutsche ZGenossenschaftskasse. Präs.: Dr. Uüitrifh. 
Deutsche Landesrentenbank. Pris.: Dr. Schrukr. 
Reich.^wirtschaftsministerium I"' ■■ ' • , ^ 

Irietl, PrcuLi. SlKat. - StSekr. für .- 

Ilauptabt.-Leitir. I - ''^• 

Dr. SchlMerer; S'ir 

Abteilungsleiter. Oaoti, 

MuUrI, llKoininissar fui 

KKdiumissar für Aus- u. 

(icüUefereut für Sonder. '•• 

K. Fischer; Prüf. Dr.-lng. >■. m. .i«/. /.•.... '»*• 

Statistisches UAiut. Pnis.: 'V/v(J<.i/>A-i, - I 'iff- 

Präs.: Atiiend. — Iv ' 

RAmt für Wirtsciiai: ■'»' 

Bodenlürschun;;. Vt^i.: hci , 
RWirtschaltskammer. Leiter: / "■'• .r«r: Dr. 

Erdmann. 
Beauftragter für den VierjahrespUn [W 8, L«ip«i(«r 8U. 8|: U. (MrtNf, 

UeicliMiiurschall, MinPräs. - StSekr.: Konur, preuU. StlUt. Mlnlhr. 

Dr. (ir'.inisch. 
Reiclisarbcitsministerium [S\V I 

Preuß. StRat, GehHogRai. l'r // / 

Durst, Dr. licisiegel. — ' 

Zschinimer, Dr. Harhticr, , 

brandl, Dr. Letsrh, Dr. hafitner, Dr. 

Dr. Böhm, Dr. von Valta, Dr. Zichncke, 

Schneider, ORegRat. 
RVersicherun^'samt. Präs.: Tir rr >:.h;;f7fT - nVnr- .r.Min ■ .•• ri.lit Pfi» 

Dr. //. Schäßer. - RTre. 

WestpreuLien: üabriel; \'' 

Preuß. StRat; Oberscblesien: Dr. 

Pommern: Claasseu; Nnrdniark: D, 

Westfalen-Nicdcrrlicin: Hahn; 1; 

Mittelelbe: Glatcel; Thüringen: Dr 

Süd\vestdeut.schland: Dr. Kimmich; 

donau: Proksch; Überdonau: ß"/im; .'^' 

land: Dr. Peckeri; Sudetenland: Dr. 

für den offentl. Dienst: Dr. Melrher, Pi' 

für Angestellte. Präs.: Uriessnieyer. — RK l'r*». 

Präsidenten der Landcsarbeits:tii't' r i Ostj; . • i Prl: !'>' 

med. h. c. Kerschensleiner, (. — 2. D.i 

Gabriel. — 3. Wartheland [V^ ..,. .. Jzui. — 4. . 
RTreuhäuder der Arbeit Schuhn^ann, Preuü. StUat. — ■ 
witz]: Dr. Ordemann. — 6. Brandenburg [Berlin]: '. 
[Stettin]: Dr. Boening. — 8. Nordmark [HambarK]: Rlreubander dtr Arbwi 



r»- 

fi 

rr 

I..- 
./ 

e(. 
i( 

V, 






l; 



T>««tMkM fUltb 



L' Jk... >^. ^. 



Mr rrnrtrr. Pr*«: 5in»t 






I»f*-a«».. 1*1*. tnü- 



ru A»'*,»n Dr .C-*».*i*»r ii. -,> 



Deut«6hes Reich 



Chemnitz: Dt. -log. Fischer; Danzi<: Klawi: Dortmund- //.-■>i».'r i/r Hrr-J^n 
Dr. Hagen: Düsseldorf: Dr. Lirintmeyer; Irfiirt : Dr. f' 



Hag< 

{JS.a.\n): Lohmet/er; Frankfurt (Oder): Dr. //iir'-,..i 

Gumbinnen: Preiiß: Ilambure: ^y . Schntfiifr ; I 

Damrau; Karlsbad: liohrtiuinn; Karl-rnli.' 

In?. Glitsch; Kiel: RerllirM: Klft!:<'nfurt : ! 

Köln: GrimekUe; Konis-berir (Pr.l: I' 

Frnhrn; Landshut: SiliUts; Leipzii.': hr 

Ma-Jtdebur?: Poppe; MUn.'t ■ n H'. '.- 

Dipl.-In?. R'kkr; Oldcnbi; 

ÄiV/i/cr; Potsdam: ;U- 

Schwerin: (Meckl.): Ilneiuie'.; Speyer: i'ir. Di; 

Stettin: Goriny; Stuttsjart: Dr. Auer; Trier: /. 

Wien: Dr.-Ing. ytugchauer; Wünburg: Dipl. -In 
Keichsverkchr.smini.sterium. StSekr.: Dr.-Ing 

Chef: Dr.-Inij. Sommer, MinRat. 
Eisenbahnabt. [W S. Volästr. 35]. ?'-' ' - ^'- '• 

teilungrschefs. Verkehr u. Tarife: 1 

Dir.; Rollende? Material: Dr.-lr - 

Uassenpßiio- — \\''','i' u. Baut' ■ 

Dr. risr/iW", Prof. Dr. Kit" ■ 

Dr. Fromm, Dr.-Ins. F>' 

Dr. Schüttler, Dr. WolUri..,,. ,'.,.;.<.-.. ... ..... . 

Abtcilun?cn K. B. u. V. r\V S 

Wesen [K.]!. ire/;J<r " ' 
Verwaltung (V.): M 



■7 ■• 



■ II 

h: 
it; 
■W. 



PrvMP 



Ab- 

n.- 



I^lt^f. 



Kmftverkfhr- 



^tle. 



Wilhelm.str. 801 
'.; Rinn' 
.Dir. - '■ 

Dr. Hein, Dr. MiiUer. ' ■ ti; it; WelzUr. 
UKomni. für die Seeschiffahrt: A". Kaufnumn, KSUtthalUr u. (;kuleit«r. 
Verein Mitteleuropäischer Eisenbahnverwallun^en. PriU.; Beck; HenSfkr 

Käslurer. 
Heichsraini?teriuin für Ernährun? und 

helrastr. 721. St.Sekre: W.WUHkens; H.-.l.l 

KheittthaUer, Ins. 
Abteilungsleiter: Dr. Morih, MinDir.. Dr. S.-uf.rt. OhrrV.nd^f-rmrictrr 

Walter, Dr. Kummer, MinDirektoren. ' 

Dipl.-Ldwirt Hiege, .Aint-chef Im Stat' 

FestiiTun? deutschen Volk-tums; Sarten, Dr. Frnhrrr t- 

Lorenz, .MinDiriE;cnten; Laueuxlein, MinDir., Leiter der / 

für Landbewirt^ehaftung (Reiehsland). 
l'nterabteilungsleiter: Sch'isler, Dr. Sirautnniier, f!ff:. D 

Claitssen, Dr. Schefold, Dr. CaueiMey, Groß, Mi- 

Peter, MinRäte. — MinDiri^entcn: Dr. Beil, I 

MinBürodir.: Hunt-fch, ORejUat. 
ItErbhofsericht. Prä.s.: der Stellv. des Min.: Backe, StSekr.; VPri«.; Har- 

mening, MinDir. — Biologi.sche RAnstalt (Ur I.And- u. Forstwirtachaft. 

Prä.?.: Dr. Riehm. 
Ueichsministerium für Volksaufklärun^ und Pr^ '^. 

Wilhelmplatz 8/;)]. StSekre: «uW^rer, Dr. nlir^h ■.■n •;. j. r 

Rpiehsregierun?), Etser, StMin. a. D. — L» 

MinDir. - .Abteilungsleiter: Dr. Ott, Dr. . . . 

hardt; Min.-Dirigenten: Berndt. Fritzsche. Minbir.; t. t>itcher, MiniUt; l^r. 



T>r 



Dt. 
Iiafi 



UreUrhnridtT , Dr. 
,; Dr. H<W/7. Dr. 
;7, Dr. Ebtxtr. - 






34 . u i*a i , ; ir' . » 'u*- r ' i 



L'Af^d. 






-'-'• - :r FOrdtnuMrdfrWi^ ' 'r<-n ia Berits. Pr4« : 
A ' >*« (fbtenratorium ( i'ot^dkia]. Dir.: frof. Dr. H. KienU. 



•21 Deutsches Reich 

H. \Vinh. - Frankfurt a. M. [1914]: Dr. H'. Plabhnff. - FVibnr? fHS?): 
Dr. W. Süß. — GieCen [1607]: r»r. //. H'. Kram. - I'r 

H.Plischke. — Graz [15^5]: Dr. K. PfJhfim. - Gi ' 

Engel. - Halle -Wittenberg [1ß!>4; 1817 vereiniict 
Dr. .J. Weitjelt. - llamhurtr (191!»]; Dr. R. Keeser. - I. 

Schmillhenner. - Jena [154>*1: Dr. A". .\stel, StRat. - I /' 

ro)i KleheUhera. - Ki.-l [1665): Dr. .1. T'redvhl - k';.'- I'r. 

Fr. Berint). - Könijsber? |lö44l: Dr. //. /' "'M; 

Dr. II. Berve. - Marbnr:,' [15271: Dr Th. I>r 

ir. Wiisl. - MünsterfieSl]: Dr. ir. .Mf 
Vras [I34S1: btr. Dr. .4.. Butilru. - 
StratSbur? [1941]: Dr. K. Schmidt. - 

Wien [13G5]: Dr. Fr. Knoll - Wilrr' '■•HI- 

Akademie [Braunsber?] ' ini<< 

Danzi? finSS]: Dr. ß. ' 
Ilnfhsehule für Bodenkultur [\Si 
Technische Hochschulen. Rekt^ir. n / »trrnVr.:. - Rf-rfin 

[1821]: Dr. 0. A'i«»ir;t/*:. - ' 
Dr. A'. A'riso. — Braunsch. 

Dr. E. Martjfrer. — Darmslaiit ilt-^ti); l>r. h. Lu**r. 
Dipl.-In?. H'. Jost. - Graz [IsU]: Dr. A. Ilirffi. - M-. 
A. Malting. - Karlsruhe [1825]: Dr. Ä. - I'r 

L. Pistnr. - Pra? [ISOG]: Dr. A. Buulru. - 
Wien [1S15]: Dr. Fr. llods. 

Berjfalcademien. Clausthal [1H64]: Dr. //. Groiht. - Freiber». 8«. 11766): DJpl.- 
In?. F. Brenlhel. — Montanistische Hoebschnio Loeb«D [1840]: Dr. B. ßür- 

fcraifer. 
Tierarztliche Hochschulen. Rektoren. Hannover [1778): Dr. Bub. - Wien 

[1777]: Dr. 0. KrvUing. 
Handelshochschulen. Rektoren. Berlin [1906]: Dr. K. Feit. — K 

[1915]: Dr. E.Scheu. - L-ip?-' mv.sI Hr i / .w.,VA. - .\ .; 

(Hoch.=chulB für Wirtschafts- u. Hr. O. StMUr. — 

Wien (Hochschule für Welthandel ... ,. . 

Landwirtschaft!. Hochschulen. Hohcnheim [1S18]: Dr. IV. Zimmtrmann. - 
Tetschen-Liebwerd [1939]: Dr. .4. JakmeaU. 

Forstliche Hochschulen. Eberswalde [l*»?!]: Pr. 7 li^if. 

RAkademie der Wissenschaften. Sozi« • Prä».: Dr. Th. 

Vahleii. MinDir. a. D.; VPnis.: Dr. E. ii . ' :)r // .9 h,fl. - 

Güttin?en [1751]. Präs.: Prof. Dr. //. A>m. - II irii.: 

Prof. Dr. Panzer. — Loipzi? [H46]. Prdn.: Pn" V - 

München [1759]. Präs.: Prof. Dr. AI. ron MiUUr. - Wien l»»47J. Prt«.: 
Prof. Dr. //. ton Srbik. - Pra?. Prä-.: Prof. Dr. Oroutr. 

Akademien der Künste. Berlin. Präs — Dresden [1764]. Roktor: Prof. 

P. Flülher, Dir. - Nürnberg [1940]. Rektor: Prof. OrWI. - Wien (1762). 
Rektor: Prof. A. Popp. 

Friedensklasse des Ordens pourle m^rite für Wissenschaft u. KOnite. OnleofKtl.: 

Prof. Dr. M. Planck, GehRe^Rat. 

Reichsministerium für die kirchlichen An 
ziger Str. 3). Mit der Führung der Ge-chäfte 1 ■ 
AbtLeitcr: Dr. Stahn, MinDirig. — MinBilroDir.; L'rUiher, OÜe^liAl. 



ueuv«rr.ei ii«icu 



KKomm. fOr il '. '.«r. 

KKomin. tOr di« tkraior. K. hoch, iJauWiUr. 

Iloohnanfihof «!•• Deattebvn R»i«b« fPot' i« ■ Dr // «' 

D. 
11 f*mt'\V •». !.'!• ri-T P!-it- 

. Klt*(>«iuil. - 

K 

I 

Bank«» *fT»ntl!fh»fi R»rhM 



l{BMikhaapUt«tl«ii, 95 RBuik4t«0«n. 400 RH.i.^ 

i> ' . -• - -, 

/ 

D- ilt rUnd Wirt whaft lieb« Z^atraH 

\<ir>. tlw Venki;«i> <rriiiuw. l'i*». der DenUebeo K«ot«Dbaiik, Mir' 
a P 

I' !.-Ldwirt F llü/*, Abt- 

i ■ . _ _. : 

K irr\inhf\uTdtH 
ETanr«ii*eb« Kireb« 

I !i' .' ' " ...... 

Kir '- ■>. M-ir»»-»*r «V I.<»»«*t- Pr F Wrr^fT 

I 

• ! ,.*;ul. IJ. «**,«;. Ui«.U(. 

n. Eraar. OKirrb«iarat. I'- 

1 «r - . - . . 



20 Deutsche* Reich 

(Pommern), Schneidemühl (Gr.^nilan.l P --pn-\Vn«t;T^uUenl, BrviUu (Sehle- 
sien), Masrdebure (Prov. Sac) n^ DüMeldorf (Rhein- 

prov.), Danzisr (Danzi?-Wo^' 

2. Evantr.-Luth. Lanileskirche - n-tienarat [Druden]: KM- 
sehe, Präs., OKirclienrat; L.i 

3. Evan?.-Luth. Lamlo'^kirche Hannover. L- f: D. Marahren*. 

4. Evan?. Landeskirche in Württemberg l--^; -i- L»nde«bi*cbof : I' 

Wurm. 

5. Evan?. Landeskirche Heasen-Nas'aii f" * -^t]. LandMkirchenkan«!«-!. 

Kipper, Prä;?.; Landesbi.5chof: Liz. I)r 

G. Evan?. -hith. Landeskirche in Bayern r>c-!it< de» Kheini fMOnchen]. 
Landesbischof: D. Meiser. 

7. Evan?. L;ind('skirche Tl' 

8. Evan?.-luth. Lando-kir L»nde»ldrchen«int: 
Kinder, Präs.; Lar: 

9. Evans-.-luth. Lan<ir Landeobifehof: Tügtl. 

10. Verein. evan?.-protest. Landeskirche Baden [Karinnibe]. l^ndMbiteba(: 
D. Küh'.eicein. 

11. Evan?. Landeskirche Kurhes.sen- Waldeck [Kuiiel]. KirehpnauuehuO. 
Präs.: D. Tlappich, Pfarrer. 

12. Evansr.-luth. Kirche Mecklenburg [Schwerin). Binchof: D. SehulU 

13. Verein, ehristl. evanp.-protest. Pfäliiscbe Landenkirebe (Spejrer). L.iin. • 
bischof: Diehl. 

14. p]van?.-liith. Landeskirche Braunschweip [WolfenbQttcl], L*ndc*bi<ichof : 
Dr. Johnsen. 

15. Evan?. Lando 

16. Evan?.-Iuth. 1. 
Volkers. 

17. Evan?. Kirche Bremen. Bischof: Li«. Dr. Weidtmann. 

18. Evan^.-rofnrm. Landeskirche Provinz Hannover [Aurieh]. Sap«riDt«ndeot: 
D. Dr. HnUiceg. 

19. Landeskirche Lippe [Detmold]. •■rintendent: Lit. Prof. Se»"' 

20. Evan'.?.-luth. Kirche Lübeck. li.-...,. l„iUer. 

21. Evann-.-iuth. Landeskirche Schaumburg-Lippe [BUckeburg]. Saperinlendant: 
Henke. 

22. Evan?.-Iuth. Landeskirche Gebiet Lübeck [Eutin i. Holstein]. Propt«: 
Kierkbiiseh. 

23. Evan?. Kirche der .\uirsbur?. u. heivet. Bekenntnisse im ehem. Ovterreieh. 
Superintendent: Dr. Liptnk. 

24. Deutsche Evan?. Kirche im .Sudetenland. Kir«h<»nnri!i.: D. lf«Ar«fi/#fiii{f. 

25. Deutsche Evanj. Kirthe im (Jen'I.iuvt (\' 

26. Deutsche Evan?. Kirche im Protektorat li . Mihren: />. Wehren- 
fennig (s. Nr. 21.). • 

in. FeWbischof : D. Dohrmnnn. 
B. Katholische Kirche 
L Römisch-kalholische Bischöfe 
1. Deutsches Reich, a) Kirchenprovin» Köln. Köln: Dr. J. Frihft. 
ErzB., Metropolit; Trier: Dr. F. liorMuasser; Münster: Dr. C. A. tum 



OaUn; U- 



l>r. /'. ' 

KuH . ! 



Kn 



Vikar. 



M 
K- 



iJtutMbet lUMb 






r. AoMttiem Teil» <1" 
' Adnun.-. 



- 1 ■ » [" iii 



i| Fcdtntcho!: 

rirni.rlir a U - V « I h ..1! «r h r Ktrrhf 



H.nn: K' 
l>. i>'' 



(1^44, HutLyl v.n Brri:i. 



28 Deutsch«! Reiab 

Diplomatisches Korps (in Berlin) und Koi 

Ägypten. Die di|iloniatischcn Bezichun^'en ^i' ' • ' 1 Soft. IM 

Afehanistan. AOOes. [rharlottcnburt; 9. ' 40-411: ^4' 

Khiit,2i. 11.35- LpcSekT.-.Gholam Ahmndhn ui, i :iii>if\sAit,:Iii.At'."> "■■ • 
PresseAtt.: Etil Khan. 

Argentinien. AOBotsth. (W 35. (i- 
ButschHat: Lm< .<? ImU. GTr. :i 
LultAtt.: .S. > . Oborst; 

D.; Att.: E. ■■, K : D- 

C. Pons, K, -i:; K in 
Daneri, OK, 33), Lcip. 
Pracr ('C. T. Brand, 3'.!,, \' 

Böhmen und Mähren 'Pr tok* li»r(?ii<niDff |W i;.. 

Kurfilr^^t'-n'lnnini ' . AOlie«., 30.9.2»: LeffHat 

Dr. ./. OinT'iMf; I,. 

Bolivien. Die diplomatischen Bcaiehuneen sind crtt 27. Jan. 1942 ■> 
Brasilien. Die dif-lorr • ' .. : > . - 

Brit. Reich. Die di 

briichiTi. 

SOdafrlkanische Union. Die di|<lninkti.<eh«n BMiehunxen «ind Mit 4. S«|>l 

]039 aheebrnchcn. 
Bulgarien. AOCes. fVVilmcrp.lorf, K.ii. rr.ll' ■• t^fic.i Pr f pr <^flvh<, .Ij- 

goTftfJ, 2. 10. 42; Chef der <;o«.-K 
'f Sekr.: /. ZlUin; 3. Lo7?< Vr- / 
f jnnofl, llt'ttn. im lii-nS- 

Majiir im Oon.^t.ib; 1 . i 

Ijoff; Stellv. Ilan,l..l.riit; l)r. .S/. hrrsirf], 

An?("l.: K. Dimilroff; K'ilfirAtt • P- f 

Wesen: 7?. IlUff; 1. Pr 

für Arboif-fraeon: Dr 

3. Att. für Arbeit ■■ 

D.Oeroff.- R.Fn 

OK, 2S), Breslau (hr. /'. JhfK^i.tr, < 

40), Dortmund (Dr. M. h'lr>»'. OK. 

Düsseldorf (L. GoUunUI. OK 

a. M. (Dr. A. Tcrrs, OK, 

(Dr. G. noslmniiti, (;K, 33), Ki 

Leipzi? (F. rnn fhilipp, OK, 20), ' 

Wien (tD. HndjnfJ. 40). 
Chile. AOBotsrh. [W 35, Tiercartenstr. 34]: ToM"» B^rrf* r>rH- . ?fi. 7 40. 

BotscliRat: C. V'^rriTn,') Mard/'t^e:; Att.: T. Äir- 

Cousii\o; Mil.- u. LuftAtt.:0. Piirrio, Oberst; K 

HandelsAtt.: J. 3/arrfön<- Bis.tiy, K. — f J. .V' 

Hamburg (? £. Palaaos Bäte, OK, 12), Prag 

China [Xationalrejierun? in Nankine]. AOBotsch.: Li ühefui iVu (cniMint). 
... 41. - iWann Teh-Yin. K, 42. 

Columbien. Die diplomatischen Beziehungen »ind seit 20. Dei. 1941 «be»- 

brnchcr. 

Cuba. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 11. Dei. 1941 abgebroeben 



I.. 

'irr . 

S. i. 

I .• 



D •— -r - - . -ad Mit 16. Um. IM I 

Ecu.Uwf Jiplonulitcbea B«aithan(*ii ■. ' '-- -A- 

\>r -hen. 



r n , irv itivi4kii«if-u, t'uivuui;'. 



Klll'lrll. 1 

Cnrcnvniinil. i'l« iliplot:. .' ' aftü ÜoA MÜ April IMI Mbfr- 

br-ihen. 

CtutemAla. Di« diplomatucüco Ucr.cüiui^cn (iad Mit 12. Dra. 1941 ab- 



D"' 



lrȊ. 

lr»a. 1 . ._ . , .,.. .,,. .... . 

IrUnd. \ IW36. l»r.ke«U. S]: . . . .; OTr. *. i.: der 

Kv /Hno 4i/Mri. IS. ft. 40: Gw 



. (iLL. i. MiUtt 



3(1 Deatsche!> Reieh 

raUero, Oberstlt.; MarAtt.: C. De Angelüi. KA.lm.: l.uftAtt.: G. Tewxi, 

Oberst; PolizeiAtt.: 0. rhiiivocciiii; Sondcrbi 1.: A. Culuri: 

PrcsseAtt.: C. liidömi; Sonderboaullr. für '". t: K.irnn 

Schtnidl Müller di Friedberg; Lau ti.: O. ier>iii: 1 

Arbeits-Anjel.: 6'. Lamperl>. m • im: ute 1 •niarrrn 'it f 

fC. Bosui, OK, 42, 5 Fr "'". » l^.. 

40; K in Breslau (5 P. .• '.•i'imh, 

(iK, 42). Dresden (6A.Mar ; l-K, i' inrl 

a. M. (jG. ß. Serrn dei Dim , • , (.raz ■ m-i 

Marchein Serafhii, 41), Hamburg \i A. Uäeiimu, liK, 42, j Dr. f. V"*'^*^'''"»«. 

VK, 12), Innshruek (J L. A/orsarWi, GK, 41, 4 C. Wif itism, VK, 41, » K. 

Kubiiio, VK, 12), Karlsruhe (5 f^ Guido. UK, 42), ) ■ 

Canaui, GK, 12), Kuln (& L. Nardi, GK, 40, • V. . 

Luxemburg (i A. Tnwburi/ii, (!K, 41), >" ■ /'. Cu. 

München (J L. /^erriicci, GK, (,«,■*., 42, ' /.' . * R. rit ' > 1 

41), Nürnberg (5 Dr. ß. d'.lcunjo, 42 . 

brückin (J K. Bcrtiu-cioli, GK, 42), Sn 

(JG. Formichella, (IK, 42), Ötutt / 

GK, 41, 6G. Co/i/e di Thieue, 42, 

« Zort-j/i, VK, 41). - VK in Hl 

Stupitrich, 42), Kassel (SG. /Je"'-' 

dei Conti di Capaci, 42), Essen (i £. l jj./.i, UU,, ll- ■' . 

Leipzi? (6F. Calalano, 41), Linz {iM.Sardi, 41), il 

41); SA?. 

Japan. AOBotsch. [\V 35, Tier^artpnMr. 25-27); WirndÄi Oshim/i. 2«. 2. 41 ; 
Gesandte: S. AMalsushima, S. S" ' 

Nagai; Botschllat: &'. KavaK^rn: 
F. Uchida; 3. Btits.-hSckre: .V / /j;wt, 7 

H. Siigiura; BotschAtt.: A'. i, T. l- 

MagaUi, S. Shimizu, M. Jmai, .\ . Jujii/.ima, S. \\ aUiubc, M. hi-Jn, i . ^ilu, 
K. Misein, T. Sogi, M. HoriiUi; Mil- u. LuftAtt.: . . . .; Mar- u. LuftAtt.: 
T. Yokoi, KAdin.; Fin.-Att.: T. Yunwlo; ' >i/o. - K in Bre- 

men (. Noltetiius, GK, 42), Frankfurt a. M., '. Kuroda, 41, S Y. 

Aoyarm, VK. 41), Königsberg (iT.Oda, bir. i.k, 1J„ L.'ipzijr, Müm ! h 
(Ed. Schüssel, GK, 20), Stettin, Wien (7. Yanuiguchi, GK. 42, t h. " ■ 
yama, VK, . .). 

Kroatien. AOGes. [Grunewald, Brahmsstr. 8/lOj: Dr. Mut Dttdak, 14. 2. 42; 
1. Legllat: Dr. St. Baron Bogat; Legllat: L. F- ' ler der Prosgo- u. 

Kulturabt.; 1. Leg.-Sekr.: In>r. D. Kostelac; ■•■: I'mf. K. Puk. 

M. Iwauilsch; Att.: Ing. V. ! I<ch; SozialAU.; J ' 

Att.: B. Bmjak; llilAtt.: G. .. m.; LuftAtt.: M. i 

\Virt<chafts.Vtt.: .1/. JuriidscHiUrii; KulturAtt.: Dr. /. 
zugeteilt: K. Ki.^-Saulovei^ki. — G. Qwiinlt, (iK, 42; K iii 
Graz (iDr. A. Sugja, GK, 42, J .V. Ecimoirit i>ch , K, .., i'r. t. i <i' ■ . 
K, 41), Köln, Leipzig (P. Dürrschmidt, i.K, 12). München ('Dr. M. Alr,i..- 
gowilsch, 42), Wien (5 Dr. A. Kartschilsch, GK, 42); 1 Ag. 

Liberia. Die diplomati.schen Beziehungen sind seit Okt. UM2 abgebrophen 

Mandschukuo. AOGes. [NW 87, Lessin^^tr. 1]: Lü-I-Wen, 4. 10. 40; GesRat: 
A'. Ehiira; LegSekr.: W'ang Ti-Fii; Att.: Liu Mau- Tsai, T. K(i»ai, ./. 
Xeziiiia. — K in Hamburg {* S. Sauagiiti, 42). 

Mexiko. Die diplomatischen Beziehungen sind seit iy41 abgebrochen. 

Nicaragua. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 1941 abgebrochen. 



Deutsches R«ieh :il 

Panama. Die dirlnrnatichrTi B' zi' himirfn =in'! ?r-it 1011 ab.'ebrr.ch 'D. 
Paraguay. Du- • n. 

Peru. l)ii' Jij.l..,. , , . , .... .... . . 

Portugal. AO(ie.s. [\\ 36. 1( /« Tuntr. II. ». ^1; 1 

riekr.: Dr. J / - ' - - " " - 

• Dr. M. de '.. 

r ränkiurt u. ji , 1 1 i ' ' , ' ' i\ rvom , i.< Ij>^il,' . ji^tiiLiinini, ji uiii ücu, 

Stettin, .Stuti-art, U i. I .itlen. Wupperl*!. 
Rumänien. .V" ' '" " '".t: 

M. .st iifucii: i •, 

l', ' !.•■ I Lt-r 'I' r II' • - n 

I'>, lUt: Dr. r. Tulfscu; U 

S. IT^ I :-. ■ ■ " . I ■• 

<iK. 12), lir 

Krankfurt ;i ' . . , ■•i\ 

initresru, K. , üK. -Il '/ 

Auiner, tik, ■ '>•. ■ ' ' ' 

41), Wien { ' . K, 41, 

Schweden. \ ' ■ .. . ., ^, ^^ 

\ ■ ) ■ ■ I \ : K. F. 

/'. /<;.'f'A, Mil \tt.: f. //. 
Kr.;'«- • .■■'■'■•■'■'.- 



l.,i 



, 17;K 

....I ,-, ,. III 

hrrsdon, liu ■ 

(."./. Frti' ■ " 

btck, <;k 

//. h. V. . 
llolWniUr, (11. 

pcrs., 3'.' ^ , 

t'A. y. i Ur. h. r 

10), Wi. . VK in 

Dm 
II.-. . 

in lliil-l.in, I 

Stral'^unil, .'^ • , ■■ 

Schwell. AUlies. [.NW 40, I ur-i-i -tr. 4j: Dr 

I.i'l.'Wat''- Tir Fr K : • . '. r I>r r; I . I.. 

Dr. M. I ■ 

liK;./, / / 

(\V s. pans.r \\.:\;. J|: Dr. .1. / 

N. r 'i'i. 1,. _•-. '. r ■ v ;•'/ \' 

Ür. b. i . h. toi. 

• 'tr. iV ir?. . .\ 

[■j btr. V 
( l. /.. ■/■ 

37>, I,('i|zi,- (■■ i*r. II. .W. Hur:rirr. , »r. A. ö'. A>(?i«, 3'.», 

München / Ur. H. /.urliwUn, (.K. I. Ür. A. Huher, CK 

40), Stuttgart, Wien (* Ur. lt. Hu/ettaM, uK, 41;; 3 Ag. 



32 Deutsches Reich 

Slowakei. AÜües. [W 35, Rauchstr. 9]: Matiis Ceniäk, 10. 4. 39; Lei,'l{at: 
Dr. E. Mali.i, Lc^'Sekre: Dr. A. Bliska; Dr. A-Grihert, btr. mit Jen Kultur. 
Augel.; Le?Att.: Dr. E. Lexmanii, btr. mit den liandelsang^il.; LegAtl.: 
Dr. J. Krolky, btr. mit den Öüzia'angel.; Pressereferent: R. Strieienec; Lig.- 
Att.: Dr. St. ZdAotnV; Mil.- u. LuftAtt.: A. Maldr. (JM.; zuget.: Dr. 5r. 
Cieker, F. Helm. — D. Stahl, GK, 12; K in Breslau, Dresden, Frankfurt a. M., 
Jlamburj, Köln, Leipzig, Magdeburg, Prag (ö Dr. V. L'c'Aa, tiK, 41), Wien. 

Sowjetunion. Die diplomatischen Beziehungen sind seit Juni 1941 abgc- 
briichen. 

Spanien. AOBotsch. [W 35, Großadniiral-Prinz-lIeinrich-Str. 2IJ: Ginis Vidnl y 
Saura, 2. 12. 42; BotschKat: C. Areas y Cwidra, Coiule de BaiUn; 1. Botsch.- 
Öekre: J. de Cdrcer, F. Lopez- RoherU, F. Die: Is^si; 2. Botselibekr.: J. Sernil: 
Att.: F. Moreno Barberd; MilAtt.: C. Marin de Bermirdos, überstlt.; MarAtt 
M. Espiiiosa, Pre^'Kpt.; LuftAtt.: J. l'dco Monkx, Oberstlt.; HandcIsAtt. 
V. Trelks; PresseAtt.: . . . .; KulturAtt.: C.Gimenez; Landwirt-chAtt.: J. 
Ruiz Santaella; ,\tt. für soziale .Angel.: J. P. Saem de Miera; Technischer 
Rat für Arbeitsangel.: /'. ['crez-Hermmde:; zugot. : S. Busch de Enno. - 
5 . . . ., K, 42; K in Bremen (5/. Oyarzdbal, 39), Hamburg {6 F. Gara-. 
Onliveros y Laplaiia, GK, 3S), Hannover, Köln (* .V. Bertnüdez de Castro, 
39), München (3 ..... 42), Pra? (t R. Martin llerrero, 39), Wien {t,J. 
Schuarts, 41), Ötraßburg (5 E. S. de Eriee, 42); VK in Breslau, Düsseldorf, 
Danzig, Dresden, Emden, Frankfurt a. M. (5 A. Colon» Saslre, 42), Kiel. 
Königsberg, Leipzig, Lübeck, Mainz, Mannheim, Rostock. 

Thailand. AOGes. [Berlin-Dahlem, Podbiclski-Ailec 1]: Prasasna Joiuihiu, 23. 2 
39; 1. LegSekr.: J. Bhakdikul: 3. LegSekr.: Y. Pn'.bul; zuijet. u. Pres-cAtt.: 
.4. Kaiiishthasen; zuget.: S. Charimobhas, V. Pajareeyangkura; Mar.Vtt.: D. 
Languhen, Kpt. z. S.; HilfsMil.- u. LufAtt.: Ch. Kunjara, OLt. — (t. Uaije 
dorn, GK, 34; K in Bremen, Hamburg, Köln, Wien. 

TürkeL AUBotsch. [W 35, Tiergartcnstr. 19]: Saffet Arikan, 14. 8. 42; Botscli 
Kat: A'. .V. Kamtr; 1. BotscliSckr.: Kevutl Kof; 2. BotschSekre: A'. Belbez, .^ 
Yemi§ciba$i, M. Kayagil, M. Conker; 3. BotschSekr. : S. Sahipoglu; Mii 
Att.: K. Akman, Major im (ienStab; MarAtt.: F. Korulürk, Freg.-Kpt. 
Kultur.Vtt.: N. A. Erkman. — t B. R. Danisniend, GK, 42; K in Bremen 
(. Ohleiuiorf, GK, 42), Frankfurt a. M., Hamburg {iGalib Evcen, 42), München 
(Dr. R. Dannetnann, GK, 38), Prag (6J. Sabil Akce, GK, 39), Wien {6B. 
Özdogauci, GK, 39), Würzburg. 

Ungarn. AOGes. (W 35, Drakcstr. 2]: DOme Sziöjay, 19. 12. 35; LegRat 1. Kl 
A. Hofjmann von Nagysvteidg; LegRat 2. Kl.: A. von HoUdn; LegSekre: Di 
G. Mcszdros, Dr. 1. von Taky, Dr. E. Graf Draskovich; Mil.- u. LuftAtt.; 
S. viltz Homlok, GM.; KulturAtt.: Dr. C. Haubert von Monostor, Sektions- 
rat; Dr. J. Kovdcs; Dr. E. von Buucz; PresseAtt.: Dr. E. Schmidt-Papp, 
Dr. K. Korondi. — C.Goelz, GK, 42; jDr. L. Bikdssy von Bikds, K, 39; 
K in Bremen, Breslau, Danzig, Dresden, Düsseldorf {P. Girardei, GK, 30), 
Franldurt a. M, Graz (4 A'. ton LdszÜ, 42), Halle a. S., Hamburg (A. 
Voss, GK, 29), Königsberg (A. Deichgräber, GK, 41), Leipzig, Mannheim, 
München (iL. von Kvassay, GK, 41), Nürnberg, Prag [ZM. von Spdnyi, 40), 
Stettin, Wien {5 Vitßz A. Van der Venne, GK, 38). 

Uruguay. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. Jan. 1942 abgebrochen. 

USA. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 11. Dez. 1941 abgebrochen. 

Venezuela. Die diplomatischen Beziehungen sind seit Dez. 1941 abgebrochen. 



DentscbeR Reich 



33 



Fläche un'l Bevölkerung 



Länder und Itfitl 



ijKm 
l.s. 1911 



run? ') 



auf 
1 qkai 



Hauptstädte 



PrcuUen^j 321626 

Bayern •) 

Sachsen 

Württemberg *) . 

Baden 

Thüringen 

Hamburij 

Hessen 

Mecklenburg' 

Braunschweig ........ 

Oldenburg 

Bremen 

Anhalt 

Lip|ic 

Schaumburg-Lippe 

Saarland 

Wien 

Niederdonau 

Oberdonau 

Steiermark 

Kärnten 

Salzburg 

Tirol und Vorarlberg .... 

Sudetenland 

Danzisj-Westpreußcn .... 
Wartheland 



121626 


45310001 


141 


Berlin 


77785 


8222y52 


106 


München 


14995 


52.S1739 


31 


■ n 


19507 


2896920 


11 


art 


15069 


2502 442 


lt> 


uhe 


11760 


1743624 


U 


.ir 


747 


1711877 


2293 


Hamburg 


7691 


1469215 


191 


Darm»tadt 


16722 


900417 


67 


Schwerin 


3571 


Ö02873 


169 


' Braiinschweig 


5396 


577648 


in: 


bürg 


324 


4500S4 


13- 


' n 


2316 


431422 


186 


, Dva>au 


1215 


187220 


154 


Dptmold 


340 


53195 


15i: 




1924 


842454 


43- 


D 


1216 


1929976 


15as 


1 \Mcn 


23502 


1697 676 


72 


1 Krems 


14216 


1034871 


73 


1 Linz 


17384 


1116407 


04 


! ürai 


11554 


449713 


3" 


'-' nfurt 


7153 


257226 


3' 


'"■ff 


13126 


486400 


37 


lun-iiruck 


22608 


2943187 


130 


i Reichenberg 


26057 


2287394 


8>- 


I » ;., 


43905 


4693722 


10 ; 





Protektorat Böhmen u. Mähren 
Generalgouvernement .... 

Großdeutsches Reich .... 



680709 

48901 

142113 



90030 765 
7380000 

ir 



132 
151 
128 



Prag 
Krakan 



.. 871723 1 111 131 1! Berlin 

Hierzu die eingegliederten bisher südslawischen tiebiete der Untersteier- 
mark, Kärntens und Krains (etwa 9620 qkm mit [1941] 775000 Bew.; größere 
Städte 1931: Cilli 17154, Marburg a. d. Drau 33131 Einw.). 

') Im ReichKgcbiet Uitte 11)30 ohne Uemelland Wobnb«vOlkeruDg am 17. Mal 1939, Im 
MrineUund fortgucJirtebene BevülkeruDg am 1. Jasaar lO'JO. lo den eingegliederten Oit- 
gebloten Berälkerung Knde 1939, in Eupen, Malmedy und M'ireanet Bevölkerung Mitte 1940, 
Im Protektorat Böhmen und Mähren Bevölkenmg Anlang 194U, Im Generalgouvernement 
Berechnung vom 23. Novemlwr 1942. — ') ohne die Meerestelle (Halte, Bodden uaw.) und den 
deutschen Anteil am Bodensee. 

Bevölkerungsbewegung') 
Lebend- 
geborene 

1633249 20,4 1009258«) 
_^ 1644 752 20,4 1045708«) 

') ohne die eingegliederten Ostgebiete und Enpen-Ualmedy. 
1939 Im Kriege UeiaUenen. 



Jahr Heiraten 



vT Gestorbene 



1939 
1940 



944331 
731400 



vT 

12,6 
13,0 



vT 



180. Jahrg. - [Gedruckt 15. Januar 1943] 



Geburten- 
überschuß 
623991 7,8 
599043 7,4 

«) ohne die seit 1. September 

D 3 



34 Deatoches Reich 

Fläche und Bevölkerung der CkM der NSDAP. 

(uarh dem tiobiel'''tanil vom l. J»n. IWI) 



(j u u (' (!iuhAU|>(«tacl(« 

Badnn ' )■. .! • i. 

Bayreuth«) •*> 

Berlin 

Danzig-Westpreußen . . 

Düsseldorl r( 

Essen 

Franken 

Halle-Mersebur^ t». 

Hamburg 

Hessf n-Nassau U 

Kärnten 

Köln-Anchen 

Kurlles^en ..... 
Magdebur^'-Anhalt . 

Mainfranken T 

Mark Brandenburg 

Mecklenburjj 

Mosellaud ') 

München-Oberbaycm . . . 
Niederdonau ').... 
Niederschle-ien . . . 

Oberdcmau ') 

Obcrüchle?ien ... ■ » 

Ost-Ilanuüver 

OstpreuLien 

Pouimern 

Sachsen 

Salzburg 

bchlc.^wig-Hoistein .... 

Sehwaben 

Steiermark ; ; 

Sudetenland •) 

Süd-llannDver-Braunschweig . 

Thiinn^en 

Tirol- Vorarlberg 1^ 

Wartheland 

Weser-Ems 

Westfalen-Nord ... 
Westfalen-Süd .... 

Westmark ') , , „ 

Wien 

Württemberg-Hohenzollern . . _..o.. 

Deutsches Reich ohne Protektorat Büh- 

naen und Mähren 6S0709 ,SW!,a'j7Gg 



M Im ReiclMuellet Mitte 1039 ohn« MeinelUiid W 

Hemelland fortgetchricbene BerOlktnxnf »m 1. J»aaar IMO 



I , I lf-..L I - I , . 1 

Vit U 

AnhaJi 

Mit d«r tUcMnuf btr: &W<J/ J" 

i . . 

Bad n - Karlaruhe 



itflWr. U*.;. 



f^tKrTrcteruBOrtt '* Ä"» 



> '.'.«rlam 

W '. - Ku 



M 



Piaasita un<l Wirix-'n!'. 
I UQorr •. V. ' 

K utlu« u n . 






'i Nt nw » Ixmi^B hm «»m <i«ai ««4 um«i •«»*<* »•« 



ifi Deutsches Reich: Baden - B«yern 

Wichtige Städte 1939 

^ ,. , , 1(11111,1 I! ' " -- •-''■ "'7 ^• .pnli-ipi 284 957 

Badin-üadt-n . . 33 16G 1- ', ^l^nii 

Freiburg. . . . 110 HO Lv.r.a. .. -- ■-. i i-.^-v.ii. . <JUii 

Zeitungen. K ••-"i-: Führer 'n:,!- .z.: .i,.t!.'.. I!..! Tro-o. - Fn-i- 
bürg: Alemanne ■ i'r.er Zi / 

(n:it.-^iiz.i, Ncui'-t' ..,, ..len. — K' :. 

M;.inili.i:n: Hai:, iikreuzbanner (nat.-soi.). N««» *••♦' iieitun». - 1 lortlieuu. 

Au7.ri:,'er (alle l.icl.). 



Bayern - ij München („Hauptstadt der Bewegung") 
Ueichsftatthaltcr: Franz Ritter von Epp, Gen. der Inf. 
MinRat. Schachinger. 

Hlnliterlum 

Miiil'rSs., Finanzen, Wirt.^chaJt. Chef der und der Undp«(or«l- 

V, : btr. P. '-•iV^fer, Gaulpiter. - i.,..r„.i. „ K.,iii,.- 

.\ ,z. Zt. erkrankt); Vertr.: P.Oit 



\ i 



Staat.skanzlci. MinRat: Dr. H. von BttM. 

Innere.«. StSekr.: Kn,ßmn\er. - MinDir.: Dr. \V. SthulUe; 

HberxUin, V^-UbcrgruppenfUhrer. Gen. d«r PoÜMi; H' ' '■-• 

Untorricbt und Kultu-. SlSekr.: - MinlHr.: 

Staatsbibliothek. GenDir.: Dr. R. litdimntin. 

Staatsarchiv. GenDir.: 

Finanzen. MinÜir.: Di. Fr. Sieberi. 

Priis. dir baycr. S ' lenvcnvaltun?: O. vott Schtteidtr. — Bnj-er. St*«U- 

bauk. Präs.: A. 
Wirtächaft. MinDir.: Vt. K. ScMumprethl. 

Fläche 1942: 77764 qkm. - Wohnbevölkerung 17. Umi 1939: 
S2229S'2 Bew., 106 auf 1 qkm. 

Wichtig«" stacitp 1. '.>'.• 

(i- München . . 829318 , Ftlrth «231.'> P«"iiii 25665 

:-.... 31775 Hof ... '•"■ I 

' :i- ,1 25958 InT^^tsil' 

AM.liaüi'nburg . 4537!» I-. lern . ' ' 

.\uL'Sinir^'. . . . 1S.T374 i .... ■ ' 

lJ,i:iib<T-. . . . ;<■' 1 ■ '1. Pf.- 

Biivreuth. . . . 1 j"- ... - ' ' - 

{•■Är.-.'j. 3JÖÜ:.; . R.Ul 1- ' ' 

Erliin.'i.'ii . . . . 35U64 ! . . 

Frankcnthal . . 27023 1 u •.ui.-lr.U/c. . 24 4.'5^ , /v.v.iiirui'K<;n . . .><» . 14 

I Nürnberg. . . . 4233S3 ! 



DruUcbes Reich: baytru — BrauüM inf-ig — tirrwi. 

7 . . » 1, r. . f. n ■ I 1 -1 VI ,.., ; ... 1' " : l . _ T/ V.l.. _ . . 



Braunschweig - > 

Fi..l,-li..<;itth»lter; huiU^i J.rJ.in ,'v. Br»ui. 



j-\ li . AI l 



SUaUmlalstcrlar^ '" "-• '"'■' 
MinPrl«., Kinantrn, Inr.rrr« u. V. 

I)ir .; Nftimmn: ir. n hv fr. I:. • Staat'irrMv rw,.!frnl 

H ..!■■ I ■: ■ '11. - W 17. Mai I 

n. ,.'.,' ■ ■ I ..... 1 1,. . > 



Zeitunjen: 23. - Bra itunsr fn»t.-»ui.^ Landf'ifitu:. 



Bremen 

ReickMtatthaltfr: Fa\U Wigtner (5. Uiilenburg). 

8«nat 
R*L'icr. BUnrennrijter; /. //. Bohmtker, SA.-Oh*r?nipp«DfUhr«r. 

SA.-Ob«rfUhrer, Dr. r",; 



Flai — WoiinbovOlIceru: -1 

>l. S«(it. I Uow.. t3-s auf 1 rjkm. - .7 

(1942: 4453vi, fc,n 

ZeituD^en: b LUcm..:); u.cr ^citun-, li.cr .NaclirietUn a.it \Vc.-. i 

/eitunir. 





lur. 
1 i;iiizig-We«t- 


- f; 


- .ilt: 



38 Deutsches Reich: Daniip-Westpreoßen — Hamburf 

Danzig-Westpreußen, Roichsgau — • i? 

l;,.:.h-.tatthalter: ^»..- ■ ' '- ■■■■'■■•■- - ^"- -' • J,.- n..;,.),.- 

■t.itiiiriltprs in der ?• '"' 

ab 1. Jan. 1943 auci. •..- ...-.,..,.■ ... ■- ML'. 

Stellvertreter des Rcieh-statlhaltcrs in der OauBelbslverwaltun?: Dr. W'i«r»- 

Keiser, Gauhauptniann. 

Staatliche Verwaltung («usrleich Behörde des ReePrS.'!. in Danzip) 
'/i'ntralvvrwalf.m •: Itifl. Ine. Hitlh. ' 

holten: btr. .S'm' '- H'^-lMr. - II 

hr.f:rol.:nimiti, I ''ir. — III 

scliaft*|ifle-e: J. 'ir. - 1 

Heikel, Sen. — V. W.rt chaft u. Arbtil: It ' "' 

Arbiit:6'(i6riW, Pra<. - VI I.an.lo^f./rstamt 

VII. Bauwesen: fln '■ ' ' " ' ' 

iier. RfL'Oir. — W:i 
Dem Rpieli- ■ 

proHt'en: / 
.Sii' luiii,'>^n. 

// . - Ol. 

Dr. Bode. - \: ... 

Keunerunjsprä^id' '»r. O. v<m KeudeU. 

Fläche: •:"'■•'<■■' -— - w.i. .,i,, ■ ..n.rin, ' loio- •■>':>i7".oi Rf u- , t;«; auf 
1 qkm. — 

130107, Klb::.. . . 

27319, Marienwerder 204S1, ')■ 

Zeituncren. D ■•■ ^ .l-r,),tr„ .- 

Bromberir: i)eiit<<||,> 1 "er 

Zeitun?. — firaudcn«. iJ^. . » 

Thorn: Th.er Freiheit. 

Hamburg (Hansestadt Hamburg) 
Uuichsstatthalter: A'nrJ Kaujmayw, RKomm. für die Seeschiffahrt. 
Staatsverwaltun?: A". A'aii/ni/inn (?. n.). — Stclkertr.: ^' "'■ , StSekr. (»U?. 

Vertr.). R. Querner, (iLt., V^-''rupP«'>'U'>™''- — I Dr- C. livrk 

von Wülßngen. , 

Gemeindeverwaltung. Reichsstatthalter: A'. Kaufmann. Beieeordnetc: C. V. 

Kroqmann, Bür^rermeister, 1. " ' ■-■• " • ■ ■. > ... 

iKilter«», A. Rirhler, Dr. F. O;' 

merer; Dr. C Weriiermfittn, (/ w irrn^i, i». /ir, , ir. y/ .^'/im'v. nr. im li. 

Becker, \V. Kohlmeyer; zurzeit abgeordnet: W. ton AlUciwdm, H. Ilenningten, 

f. Olle, Senato.i-en. 
l'iilizeipräs.: II. Kehrl. 

Fläche: 747 qkm. — Wohnbevölkcruntr 17. Mai 1939: 171IS77 Bow., 
22;i3 auf 1 qkm. — Startfbezirl;: 30S qkm; Landbezirk: 439 qkm; Freihafen- 
gebiet 15,47 qkm. 

Zeitunfjen. Hamburg: Tageblatt, Anzeiger, Fremdenblatt f'^mni »«.-i \ 
(alle tägl.t. 



DeoUrbrs R«ich: IlesKD — Kirnten — Lipp« 39 

Hessen — © Darmstadt 
R«irh«<itatthBlter: Jakob SfTenyfT. 

Kulif-r :.T Ijinde<iret,Mcrunj: J. Hyreiigtr, ]teicbj>itatth&ltrr — Vcrtr. : . lititier, 

StSrkr 

Al.t f«. P^r - I. All(f. ' •: 

/.■. <T. - 11 MI Inr'T»- 

M UinHtt. - I i- 

V. I>r h <• //' 't; 

I 'r — \ 1 I. lill.UiUi'-**- II. 

\ - VIII Arb.-il u . I. 

Mini..". I\ I ^>An«K, KegDir. — X. Vcrtrctuag 

n--.. n- ,11 r...-;.:. /, 

Verwallutu'H/iTieht^hof. ftt*.- blf. KuehUr, V. richtsrat. 

SlaaUarchiv. ArchivDir. : Dr. Chmm. 

Fliehe: 7691 qkm. - Wohnbevölkerung 17. Mai 1U39: 1169215 Bew., 
191 auf 1 qkm. 

Wirbt ige Stidte 1930 

® Darmstadt . . 116196 C.icLVn 465C.O ' Offonbaeh . . . 87063 

Bini;t-D 16547 Main» 16- rnw 5S7S1 

rhein. Aiiz>i.:rr. - " :z: 

M.er Anrinjjer. — , . ;ng 

;alle Ugl.). 

Kärnten, Reichspau — ® Klagenfurt 
RfichMtatthalter: Dr. FrMrieh Rainer. 

i: ■■ F. n'oUegter. 

' inann: M. Salmeunig. 

Fl&che: 11554 qkm. - Wohnbevölkerung 17. Mai 1939: 449713 Bew., 
39 auf 1 qkm. - Wichtige Stidte: Kla^onfurt 56701. Villach 25764 Einw. 

ZeituOe'en. Kla'j'enfurt: Kärntner Zeitung. — Villaeh: Kärntner Volks- 
ceitung. 

Lippe — ® Detmold 
Keiclwstatthalter: Dr. AlfTtd Mtytr. 

>t ■ Mm. StMin.: Dr. A. Meyer, Rcichi>statthalter. Stollverlr.: 

.1 die. 

Fliehe: 1215 qkm. - Wohnbevölkerung 17. Mai 1939: 1S7220 Bew., 
154 auf 1 qkm. - © Detmold 23202 Einw. 

Zeitungen: 9. — Detmold: Staatsxeitung (nat -(oi.) (tigl). 



40 Deutsches Reich: Mecklenburg — Niederdonau — Oberdonao - Oldenburif 

Mecklenburg — © Schwerin 
Reichsstatthalter: Friedrich HildtbrandL 

Staatsministerium. StMin.: Dr. F. Scharf. - Vortr. Rat: Dr. . Huhrbifr, 

OReeRat. 
Innere.-;: Dr. Sludemund. MinDir. 
Finanzen: Reinke, MinlUt. 

Landwirtschaft u. Domänen: h'rdn^n^nn. MinRat. 
Wissenschaft. Erziehung u. Volk'biMun?: Krüoer, • 
Hochbauwe'^en: Oeding, RepDii . — Siedlunf; u. I Dr. Sa<jtr, IU|f.- 

Dir. — Landesforst verw.: ton Biilou, OLanJfor 

Fläche: 15722 qkm. - Wohnbevölkerung «7. Mai 19S9: 900417 Bew., 

57 auf 1 qkm. - Wichtige Stiidte: ®S ' V ClUtrow 2Ö191, Ncu- 

brandcnburi,' 21851. NVustrolitz 26004. :- k J, 121 192, 8«ri.tadt 

Wismar ^ 36666 Kinw. 

Zeitungen: .31. — Schwerin: Niederdeutscher BeobaehUr (iMt.-aot.), 
Meckl. Zeitung. — Rostock: R.er Anzeiger (alle tA^L). 



Niederdonau, Reichsgau — Krems ') 

Reichsstatthalter: Dr. Iluo Jury. 

RegPrä.«.: l»r. E. Gruber. — Ciuuhauptmann: Dr. S. Maptr. 

Flache: 23502 qkm. - W.,hnl' :« Hkw.. 

72 auf 1 qkm. — Wirlitiirr St •!:. • I!:,.'. n 
24111, Berndorf lOiiö'.t. I 

1051'J, Stiickerau 13754, ^•.. . 
24983 Einw. 

Oberdonau, Reichsgau — Linz 

Reichsstatthalter: Augitst Eigrtiber. 
RegPräs.: Dr. G. PaUen. 

Fläche: 14216 qkm. - W .1, n!... v,,Ik ,rii n • IT V li l'.in inilsTl P..«., 

73 auf 1 qkm. — Wichti- ■ -au 
am Inn 7577, Gmunden In , ; , - _, ■.« 

Zeitungen. Linz: Volksstimme, Tagespost. 



Oldenburg — ® Uidcnburg 

Reichsstatthalter: Paul \\ cjokt (?. Bremen). 

Staatsministerium. MinPräi.: n. Joet, Min. de» Innern. - Kulta«, Unter- 
richt, Finanzen u. Wirtschaft: J. Pauly. 



') Sita bU aaf weiteres In Wies I, Heirenfun 11-13. 



D«atMbe< R«tcb: Oldenburg — Pr«nß«D 



41 



Innerf«, L»n.t » irt«rh»f t u. »rkebr. MinRit«: W. KUrrt, H. Tantzen 
W. Rm», W. ().if,ui.,r< II. 

Knltof a. ('nterrieht. MinlUt: ftftring. 

Soiiale FUf - ■ •'"■' ■ ' - • 



Fin»nt#n u 
J. Fucher. 



■ Früdtrirfuen, OFir-Kii. 

■iT/ /, . IMutral: OR*eR*t Dr. 



|(iT 

Wilhritii-Iiaven K.i, II 

/, ritiini»»n" 11 - 
Stadt und I^n<l fx-ul'- tu 



'.a.A; < t"ii -jn ■ 



'J , .Mr.':rir.';Irn I'. 



Preußen — © Brrlin 

StMUmlnIttcrtum fW «. L«in«ir*r Str Sl f Anril I?»!W 



ri '■ 

/) ,r. .,,.,'V» 



■t 

■a. 



L»nd- 

Dr. 7. 

— Arbeit: A'. ÜtkUt, itArbeiumin. — Wirt- 



StS..kr.: P. K'Tner. - PrMMrbrf: Dr. B. OrüAaek, MioDir. - SlinVerw. Dir.: 
llatttntrh». O"- " • 

In«p. iif>T Ort H. nimmifT, Chtt der deut«fb. Polixe' n. RFOhrer 

der H. 

StaaUrat 'fl^'jn W «», Uipii^er ftr S' 

Der Sttatarat h»r4t Ah* um in -^^ n. V.r 

•efut »ich (utammen '••- , den StM, .. .. ^vtSeltre- 

Uren; ieine Qbriren ^' ' werden roin MlnPri« ernannt 

Prn. II - SehriftfOhrer: Dr. B. Griltbarh. preuO. StRat, 

MinKi- m. 



Oberreehnuneikamnier fPotvlam]. Pri.«.: Dr. H. ytüller, StVin. a. D. 
.Staat.<arcbiv. GeoDir: Dr. E. Zipftl. 

Ministerien an4 ander« ZentnIbehArden 

Kin 'x-n ll. S»M n.: Pr«'. Pr. PnTyilt. - StSpkr.r 

|i- - Mrwr. Pr. Turrtrr Pr firhfrh, Perl- — 

Mini'ir- !■>■• M- / ,r_ nr. Inf. SrhuhiTl. Ilrtmnnn, Pr. Riewald, Pap«, 

Kajfttr, Dr. ton Utiuinger. — VerwDir.: Utin, OFinRat. 



42 



Deutsches Reich: Preußen 



OenStKasse. Dir. i. V.: Will, Bp?- u. Kassenrat. — PreuQ. Staatsbank (S. 
hnndlun?): Präs.: Dt. Sehroeder, MOntc. Dir.: Dr. Moter. 
Die übrigen Ministerien s. Deutsches Reic!i. 



Provinzbehfiroen 

OPräsiflenton n. ReeiernncBorSsijlpntPn. 
E. h'nrh 'K ■ . Attnerrnntm: Ti 

Dr. K. Schtt ■ !\\i: V. Dom,!). - 

Viktoriastr. üll; ^l Tt: fP ' ' ' 

fiirt a. 0.: Relnrdl). - Ber 
Pommern fSfottin]: Fr. N'-,-.-.,- ■ 
Kiislin: Dr. Mnüer: SchnciilemUhl: ' 
K. Hnvke (Brr«liiii: Dr. O. Kroll: I.i- . - . 
[Knttowit?!: Fr. Prnrhl Mlpprln: Srhmfll; V 
Sarh'pp fMac-Ioliurfl: C. vnn Ulrtrh ^' •' ' 
Dr. Smn'mfr: i:rfnrt: Dr. Wther). 
(Schief "■• > 



Ootpreußen fKönipfben?!: 



-niei«tpr. — 



lon 



■■■'■i-ns). - }' 
■ ,: Dr. / 



Srhmitfl-i, , '■' 

fMiln^^torl: Dr. A 
Ocw^hiiiieti; .Arn 

Iihi'inpnvinz [Ki'lilrn/ 



,.,V - 

. Kur..; 
<« 

, . .:. ;. . '.'...;.: r: 

A". MnHhnti; Stade: A. 

1.1 r T.i>iihfrl\_ — Wealfnlen 

A Frfiherr rem 

l'h Priti- rnn 



M.t.larl: 
Tfrl Ol fu 



1. 



I»r. fl. 



rf; 



Dr. Burniiilt: Köln: F.. Rffti^r: Trier: Siekmeier; 
}i(>hori7Mllirn (.'^i!:mnrink''"n: U'. Drrher). 



Aachen: Vogtlmutg). 



Diplomatisches und Konsularkorps 

Kon.sulatc der fremden Mächte, s. Deutschen Reich, Dipl. Korps. 
(.\Ue übrigen Vertretungen wurden I.April 1932 au(^elöRt) 



nsche (\. Auü-. 19111 'ind Wohnbevölkerung (17 Mai 1{»39> ») 



PriA-nz'Ti 



r|km Bovülkcninjr 



auf 
1 qkm 



nau:>tst,idlp 



0.etr'r'>u[jon 

Berlin 

Mark Brandenburg 
Pommern .... 
Niedpr'icMesier 
Oberschle?icn . 

Sach'pn 

Sclilpswicr-Holstein . . 

Hannuvpr 

Wp=tfalpn 

Hp'^'pn-Nassau .... 

Rlipinpro\Hnz 

Hohpnziillerische Lande 

Preußen 
>) ■. 8. 33. FuBncte 1. 



2 731 

■ '.'TS 



13 

.'IT 



1<;^47 
2Ö535 



333R777 
4.33fs756 
30(l7!t33 
2 30?, - 1 1 

32^'' .'.:('• 
4311 i'-l 
361 ::-"-' 
15^'.'-'.: 

3457 177 
5209401 
2675111 

79s? IM 

73 7(1»; 



321 62o I 45310081 



63 

4910 

79 

r-2 

1 ■_'? 

21 I 

Ml 

\(>\ 

sy 

25s 

159 

313 

65 



1411 



Köni^bberi; ^ 

ßprlin 

.'Stettin »J, 

Brp'lau 

Kattowiti 

Ma:i|pburs,' 

Kipl .5. 

Hannover 

Mün'iter 

Ka"spl 

Koblenz 

Si.'mariniTi'n 

Berlin 









Dfotacbe» Reich: Prfußen 


W Wo' nb^v 


• Bfrlin . . 




^ 


Aarhpn . . 


. I' 




Allnr^^iin . 




-, 




A M 








Ji 




1" 




Bi-I^f.!.! . . 




)v 




Borhfilt , . 








Borhuni . . 




?,"' 




Bonn . . . 




!'• 




Bottrop . . 






Brsn'lonhiir? 






H- 






V. 






R 






C. 









■K.tuxcl 



19) 



•n. . 



43 



r. I /.m 

■ I 

^ . ^ • h 

I91ft42 

.'•1 077 



. 1 



I^ 




I' 




I' 




I)uri>n . . . 




Dtlüsel.lorf . 


hr 


Fbeniw«ldp . . 


■\ 


Rmdm ^, . . 


n - 


Erfurt .... 


1»'.. 


Eüchweilc-r . . 


:; 


R!«.«rn .... 


w. 


Flensburg ,1, . 


'l 


F- • ' it«l 


4' 


r . M. 


65. : 


Fr .,.,. a. 0. 


s • 



Fuld» 3 



n. ,.n" 

fil.-.! 

Oleiwitz . . 

ni..-:.ll. . . . 

"T^, Bad 






•PH . . 

M .^ . 

;.h . . 

■ 'tf.) 
Zeitungen 

II - ..„-.: 
i> I <i li ij •■ ti 



2'' 

r, 
II 

!'!' 
5t2M 

37rr,l 
3-^ 
4'- 
IM 
67 

Berli 

... . III. 



lU ,JU 



'.r^ . . . 

w.., ».Lahn 

1 


•■' .*, . 




^•,' 




i-n 


;Th! 



Uhr 13 



. . . ;!."-'.< I 

. . . S'"<'^l 

r„' ;Rhl.- . -;i 

' ''.{. '. . ;:■.!! 

6?M05 

8<»150 

rt . . . -■■^AT 

■n . . . 1 

..w .... 



'ij a. S. 



29651 


, 


44 13'"' 


._ ..'..'i 


37:. le.) 


. . n2>-r?i 


. . :! . . 


. 170.15« 


■n. . . . 


. 73548 


^' ■••■nber?. . 


. 37ft92 


36M9 WiipperUl . . 


. 4nir,72 


37S59 Zeitx 


. 30 424 



(urt a. 0.: Üdcr-Zoitung, 



n: Viilki<ioh(>r Bpobacht«r (nat.-noi.), Anfrriff (nat.- 
.. ... ^•"nu?eabe, Lokal-Anzei?er, Morien 

i\ :u.'iioiT^'.-: D. Prignitzcr (nat.-soz.). — Frank- 



li 



Deutsches Reich: Preußen — Saarland 



sau. F' 





Kas't'l: 




Wiesbadiii. 




-iin. Brc- 




Zeituni;. 


— (.lioi 


in? 'mt - 


^^, \ 



V<>U(«ltH 



Hannover. Hannover: Nieder«ächs. Ta«jes2eitung (nat.-sot.), Anzeiger, 
Kurier/Ta?eblatt. 

H essen- Xa 
ral-.VnzciijiT. — 
richten, Post. — 

Nieder-^ .-!! 
Nachrichten 
Nordschlc^. i 

sot.), Nachrichten. — II 
(nat.-foz.). — I.ieLOJitz: -N 

Obersrhlesien. Beuthi-n: Ostdeii 
witJ!: Oberschles. Wanderer (nat.-soz.). - 
80Z.). — Oppeln: OS/Tageszeitung (nat.-soi.) 

Ostpreußen. Königsberg: Prvuß 
tung, Tageblatt. 

Pommern. Stettin: Pommersche 
Ost°ee-Zeitung. 

Hheinprovinz. 
blatt (nat.-<oz.). — 
90Z.), D. Mitta?. - 
(nat.-snz.l, .Ml'.n'ni. 
blatt (nat.-«oz.!. - 1 
Tag. — Wuppertal: ' 

Sachsen. Krfurt 
Thür. Alldem. Zeitun?. 
Nachrichten. — Ma','deborg: 

Schleswig-Holstein. I 
Schlesw.-Hnlst. Ta^eszeitun',' 

Westfalen. Bielefeld: \\\M. .N 
Zeitun?. — Bochum: Anzeiger. — I' 

Erde (nat.-snzJ, Tr<'m..Tiin. — GeUenkircl cij: We tl. bf iMt ,ii:h.-i.7.,j. 
MUn-ter: Wf-tf. T:i.'. -z.itung (nat.-scz.). — Oelde: Glocke (nat.-soi.). 
Paderborn: We.stf. Volksblatt. 



Zeitung (n»t.-so«.), Allgemeine /••l- 
Zcitung (nat. -MS.). Gen.-Anzei^'or 



-eher bi'uL>iiclil«r (nat.-«ol.), Zvilui^', Neu< 



ThUr. Gau 
— Halle: :. 

D. Mitt 



(nat.-soz,;, M.er Zm 

hten (nat.-s'x.l — Un.. 
K.er Zeitung (nat.-'iox.). 



Saarland — ® Saarbrücken 
Reichskommissar'): Josej Hurdiel. — Stand. Vertr.: Barth, RegPräs. 

Fläche: 1924 qkm. - Wohnbevölkcruni.' 17. Mai 1030; «t2 154 Bc« 
43S auf 1 qkm (Gau Westmark: 7417 qkm mit [1939] 1892210 Bew.). 

Wichticre Städte: ©Saarbrücken 133345. Dudweiler 24601, : 
bur? (Saar) 21 872, Neunkirchen 39351, Saarlaiitern 32315. St. In?bert l 
Sulzbach 21241, Völklingen 35150 Einw. - Stadt« im ehem. RegBez. Spey 

') Für die Dauer de« Kriege« Ist die Dlena<<UIle de« RelchsktimmlMar« tOr da» B«jir- 
Innd mit der des BeglenimrnprlUildenten Id Speyer lu einer Behörde mit der Brzeli bniitif 
,J>er Belchsatattbalter Is der Westma.k" aod dem Biti In B*»rbrOckei> zuummengcfa L ' 



DeuUcbes Rtieb: Saarluid — SacbMn — Ealsbarg 45 



(*. Uli- 
144 4;:. 



Zeitungen: äurbrUeJcen: Nb^-Weatmark, S.er Zeitung. 
Sachsen — © Dresden 

iicirhA-f.-ittliiitti r Miri:,. 1/ ,>,,/|;,„7„n. 

Landesregierang 
Mit der K«gienin(r btr.: M. MuUrhmann [*. oben 

'i'^f dir Stuatskanilpi: Dr. K. dotUrhatd, MinDir. - Chef des Pres«ebaro» 
■Taeje, K.'.-liir. 

Ministerium 
Inneres: Dr. K. FriUch. - Wirtscliiift u. Arbeit: G. Lenk. - Finanzen: R. 
Kampf. — Unterrieht: Gvplen, Minliat. 

f'"" '. Lande<r r. 

AI • ... . ..... ,. — V. ..■,.,-, u. .«.-•■•• '■- '•• "■ -'>ir. — 

linanien: Dr. B. Knupltr, MinKat. - l'rus. .; 

Fläche: 14905 qkm. - WofanbevOlkerun? 17. Mai 1939:5231739 Bew.. 

■U'i -iiif I ..L:m 

Wiebtif^e Stidte 1939 

^ i'n>.i.r, .... 37167 Plauen 111889 

Aue ... .riM-lo Kadobenl. ... 37652 

Bautzen . ,; . abach . . ZXanX 

Chemnitz. . . . ;t:!7' 2't943 

Crimmitschau. . jr. ;-.. - 

Froiber? .... 3t; • - - 



Z. 

Zwickau; Xeu« Z.ef Zetluo^ ^uat.-Bui.;. 



.•-•ste 



Salzburg, H = ' n — ©Salzburg 
Reichsstatthalter: Dr. GuMai A ■:. 

Hegl'ru.i.: Dr. A. Reitter. 

Abr ' : 'nfs: I. Dengter. Roe.-Dir. - U. K. S - m. Dr. 

'' '. - IV. Ur. H. :irhatch. - V. A. Dipl.-Ing. - 

I t....^.iii.im'rci: Dr. H, Lipperl. 

Flache: 7153 qkm. — Wohnbevölkeruaf 17. Mai 1939: 257226 Bew., 
3t; auf l qkm. - Wichtijje Städte: ® Salitor^ 77170, Hallein 11040 Einw. 

Zeitungen: Salzburger Zeituni^. 



46 Deutsches Eeich: Schaumburg-Lippc — Steiermark — Sudetenland 
Schaumburg-Lippe — © Bückeburg 

Reichsstattbalter: Dr. A/yreii Meyer. 

Landesregierung 
Präs. d. Landesregierung: Dreier; ÖtcUvcrtr.: Garnjosl. 

Fläche: 340 qkm. - Wohnbevölkerung 17. Mai 1939: 53195 Bew., 
156 auf 1 qkm. — Wichtige Städte: ® Büi-keburg "050, Stadthagen b590 Einw. 

Zeitungen: 3. — BUckeburg: „Schauniburg." Laudeszeituug für Schauni- 
burg-Lippe (nat.-soz.; tägl.). 



Steiermark, lieichsgau — © Graz 

Reichsstattlialtcr: Dr. Sijirieä L'iberreilher. 

RegPräs.: Dr. O. Müller-IIaccius. 

Gauhauptmann: Dr. A. Dadieu. 

Abteilungsehüfs: I. Dr. E. Mayrhofer. — II. Dr. J. Papcsch. — 111. Ür. J. 
^treii'jer. — IV. Dr. Fr. Fina. — V. Ing. S. Uil/rich. 

Gaukämmerer: Dr. //. Pagl. 

Fläche: 173S4 qkm. - Wohnbevölkerung 17. Mai 1939: 1 116 107 Bew.. 
64 auf 1 qkm. — Wichtige Städte: ® Graz 2ü<747, Brück a. d. Mur 1336ü. 
Eisenerz 1137Ö, Kupfcnberg 152a3, Knittelfeld 121b6, Leoben 33444 Einw. 

Zeitungen. Graz: Tagespost, Kleine Zeitung. — Brück a. d. Mur: Ober- 
steirerblatt. — Leoben: Uberstcir. VoLkszeitung. 



Sudetenland, Rcichsgau — © Reichenberg 

Reichsstatthalter: Konrad Heulern. — Stellvertr.: Dr. F. Vogeler, RegPräs. 

RegPräs. Aussig: U. Krebs. — Eger [Karlsbad]: Dr. U'. Sebekoicsky. — Troppau: 
Dr. F. Zippelius. 

Fläche: 22608 qkm. - Wohnbevölkerung 17. Mai 1939: 2943187 Bew., 
130 auf 1 qkm. 

Wichtige Städte: ® Reichenberg 69195, Asch 23123, Aussig 67063, Boden- 
bach 200ä2, Brü.\ 36454, Eger 35507, Gablouz 2S774, Jägerndorf 25522, Karls- 
bad 53311, Kumotau 33492, Teplitz-Schönau 26281, Troppau 47551, Warns- 
dorf 21 179 Einw. 

Zeitungen. Reichenberg: Die Zeit. — Asch: Zeitung. — Aussig: Elbe- 
talzeitung. — Brü\: Zeitung. — Eger: Zeitung. — Gablonz: Tageblatt. — 
KarlsDad: Dt. Tageszeitung. — Komotau: Dt. Volksblatt. — Teplitz-Schönau: 
Neues Tageblatt. - Troppau: Dt. Post. - Warnsdorf: Abwehr. 



Deutsches Reich : l'tiuringen — Tirol — Warlheland ' 7 

Thüringen — Weimar 

Iteichsstatthalter: Frit: 6'ni<.htt. 

Staatsmioisterium 

MinPras.. tiüunzi'u, V uikbbilJunu u. Uirl-chalt: t\ itly Marsuiler. — Inneres: 
W.Ortlefip, ölöekr., SlKat. — tJUatsrule; lir. K. .isUl, Fr. Barth, M'. ßusch, 
O. Demme, K. Guiilher, f. Heiiiiicke, M. Jlemiianit, F. lliUe, E. Mackeiäty, 
Dr. J. Meister, Dr. TU. Muhlüenj, il'. Ortle/ifj, P. l'aiienbruock, R. J'euckert, 
K. P/lomm, li)r. iV. ückieber, K. Sthmuckie, U. üiekriieitr, L»r. f. Ütolze, 
Dr. li. Thiel, F. Triebet, Dr. U. Weber, Dr. U. ü. Ziegler. 

I'räsAbtlg. MinDiri;,'. : K. Müller. — Finanzen. MinDir. : F. Benecke. — Staats- 
bank. Präs.: O. Üemme. — Inneres. MinDir.: iValther, Geh. KegUat. — 
Polizeipräs.: 1'. Uenuicke. — VulU-bildun:,'. MinDir.: Dr. (Jerlach. — Wirt- 
schaft: .... 

Fläche 19J2: U 763 qkm. — U unnüe völkerun;; 17. Mai laäu; 1 74JG21 
Bew., Hä auf 1 qkm. 

Wichtige Städte 1939 

i) Weimar . . . 65310 Arnstadt . . . . 22619 Gotha Ö4633 

Aitenburg . . . 45''34ti | Liseuach .... 53116 i Greiz 3'?U33 

Apolda 2ii^36 | Gera ä3375 {Jena 7UÖ73 

Zeitungen: 116. Gauzeitun;; (uat.-suz.) in Altenburg (A.cr Bcobaehter), 
iMsenach (Kreis-Zeitung), Gera (G.er Üeubachterj, Gutba (G.cr Beobachter), 
Jena (J.er Nachrichten), Weimar. — Aitenburg: Landeszeituug, Zeitung. — 
Eisenach: Tagespost. — Gera: Zeitung. — Greiz: Neueste Nacbrichtco, Zei- 
tung. — Jena: Volksblatt, Zeitung. — Weimar: Deutschland. 



Tirol und Vorarlberg, Ktichsgau — ® Innsbruck 

Reichsstatthaltcr: Franz Hujer. 
UegPräs.: Dr. . Holniann. _ 

Fläche. Tirol: 10621, Vorarlberg 2505 qkm. — Wohnbevölkerung 
17. Mai iy3D. Tirol: 33Ü3U'J Bew., 31 auf 1 qkm; Vorarlberg: lööoai Bew., 62 
auf 1 qkm. — Wichtige Städte: Innsbruck SU 722, Bregeuz lä332, Durnbiru 
17572, Feldkirch 13067, Solbad Hall in Tirol 12 75s Kinw. 

Zeitungen. Innsbruck: I.er Nachrichten. — Bregenz: Vorarlberger Tag- 

'■Utt. 

Warlheland^ Reichsgau — ® Posen 

lleichsstatthalter: Artimr Greiser, Gauleiter. 

-taatsverwallung. Allgem. Vertr. : Jäger, RegPräs. — Gauselbstverwaltung. 

Allgeiu. Vertr.: Schuls, Gauhptm. 
KegPräs. Posen: ßutlcher. — llohensalza: Dr. Burkhardi. — Litzmannstadl: 

Dr. RiedUjer. 

Fläche l',)12: 43 746 qkm. - Bevölkerung Eiidi' 1!M1: 44624S3Bew., 
102 auf 1 qkm. 



IS 



Deutsches Reich: Wartheland - Wien - Württemberg 



Wicbtioe Städte 1940: ©Posen (42) 323700, Gnrjcn 3250O, Hohensak» 
■M6W, Kalisch löTUO, Leslau 5160U, LiUUiani, '"f«, . ,n j' 

Ustrowo 335U0. Pabianitz 50000, Zduuska NN . . -.suu ivJU». 

Zeitungen. Posen: Ostdeutscher Beobachter. 



Wien, Reichsgau 

Ueichsstatthalter: Baidur von üclurach. - Stellvertr.: Dr. //. DeUbrügge, 

HegPras.; W. Jung, Bürgermeibler. 
Beigeordnete: Dr. llanke, Dipl.-lng. W. liültUUrger Divl-lng- "■ lila»rhke, 

'Ih. Kozkli, Dr. H. DrunkltT, Prof. Dr. M. Uu,uieU h. Koxcank, Ueb et.,- 

führer; U. Mayerzedt, Dr. U. Fetersen, Dr.-lng. V. bchreiUr. - 45 tUts- 

herren. 

Fläche: 1216 qkm. - Wolinb.v ülkorung 17. Mai 1039: 1029976 Bow.. 

1588 auf 1 qkiu. 

Zeitungen: Völkischer ii. " ' ■''■'■" ^\;*°" 

Neue-sle Naelirichten, Nolk.'iii-ituii • uiaii. 

Das kleine Volksblatt, Ncuigkeits-" iinu.m, mlum al.i.... »"..- .",.,■ 



Württemberg - © öiuiigart 

Reichsstatthalter: Wiliiehu Murr. 

StaaUministerlum 
MinPräs. u. Kultus: Chr. Mergeuthaler. - Inn.Tus u. Wirtschaft: Dr. .7. ^cjitnid. - 

Finanzen: btr. K. Waläumnn, ötiekr.-Ötellvtrtr. MinDir.: Dr. //. »uier, 

Minltat; KanzleiDir.: K. ütrUe, UKcgRat. 

Vertreter Württembergs in Berlin: 0. Speidel, MinRat. 

Staatsarchiv. Dir.: //. Uäring. 

Inneres. iliuDir.: Dr. ü. WH (bis 31. 3. 1943 gleichzeitijf Chef des Ober- 
bergamtesj. - Kultus. JliuDir.: Dr. K. Meyäing. - Finanzen. MiuDir: 
G. üchuon, Steliverlr. - Wirtschalt. MiuDir.: E. SUnger. 

Flache: 19507 qkm. - Wohnbevölkerung 17. Mai 1939: 2896920 Bew.. 
149 auf 1 qkm. 

Wichtige Städte 1939 

©Stuttgart') . 496490 Heilbronn . . . 77569 ' ReutUngen . . • 38885 

Elilingen . . . 49377 | Ludwigsburg . . 43505 | Ulm 74387 

Zeitungen: 62. — Stuttgart: NS.-Kurier m. Regierungsanzeiger (nat.- 
soz.), Neues Tagblatt, Wurtt. /.eitung m. Landeszeitung (nat.-soz.). - Heil- 
bronn: Tagblatt (nat.-soz.). - Ulm: Tagblatt (nat.-soz.) (alle tagl.). 



') OebieUstaud v. 1. April 1942. 



Dratjche« Reich: BAhmen and If ihren 4d 

Protektorat Böhmen und Mahren — ® Pra- 






Ai. 

unui -lit iiL 1. 

. ia(;g«: 3 hot, 

^Vappen: Hin in I 

Jii.l ..„ [-..i.l •.,,' r • 



rn und Tut 

., S9, erkrankt; 

niit ii^ ■^ .: r . /vnr: Miiuf^?, ^-Ubtrsl-Urupp«iiluhr»r 

und lu;.' 

-tS^kr. : A'. //. trank; Ut>td«kr.: Dr. A'. ton Durg$dorff. 

AalODome Verwaltung des ProtekloraU 
^iMtspris.: Dr. Emtl U'ich.i (103«) 

ReK^erung des Protektorats .20. Jan. 1942) 

\'or<. der Reiri<>nini; u. Ju>tit: Dr. J. Krty'i. — Innere«: R. Bieitert, Laode<^-' 

i,r;w — ^ t. ,.1 ,ti iir ./ ;,".-'ii< — Sehalwe<eo, Vulk^kultur u. V,.lt.- 

U. - Wirtschaft u. Arbeit: I 

L . -. . .1. Ilruhu, — V,r;..i.r ii T 

Dt. U. Kamenichy. 

Fliehe (I. Jan. 1041) und Bevölkerung (Bereehnun? 1. Jan. 1940): 

qkm Bcvulkenin? auf I qkm 

Böhmen . . ii uii x<\n:u,, 154 

Mähren . 1 16 

Protektorat la'JUl Tjauuuu 131 

Brvulkerungsbewegunf; 

, . IF • . Lobt'nd- T n . u T Oeburten- ^ 

Jahr Heiraten . , „« vT Gestorbene vT i,k„,..k,.,o ^T 

1939 . . 79781 lOJOJ'l 15,7 96375 13,9 13251 1.9 

1940 . . 73700 liysil 16,7 OÜK? 13,1 23333 3.6 

ISO. Jahre. - [Gedruckt 13. Januar 1943] D 4 



50 Deutsches Reich: Böhmen nnd Mähren — Generalgouvernement 

Wichtige Städte 1940 



© Prag . . 
Brunn . . . 
Budweis . . 
Iglau . . . 
Jungbunzlau 

Zeitungen 



976759 

295400 

42073 

29067 

2U49 



Kladno .... 41738 

Kolin 22172 

Kremsier. ... 20160 

Mähr.-Ostrau . . 190693 

Olmütz .... 6412b 



Pardubitz . . . 33206 

Pilsen 119S32 

Prerau 22b72 

ProUnitz .... 33493 

Zlin 41952 



Prag: Der Neue Tag, Närodni Politika. 



Generalgouvernement — © Krakau 

Errichtung 26. Okt. 1939. Eingliederung von Galizien 1. Aug. 1941. 

Generalgouverneur: Dr. Hans Frank, Reichsmin. 

Stellvertr. des GcnGouv.: Dr. Bühler, StSekr. 

Siehe rheitswcsen (Höherer ^- und Polizeiliihrer): Krüger, StSekr., ^^-Ober- 
gruppenführer, Gen. der Polizei. 

Chef der Kanzlei des GenGouv.: Dr. Keith, Kammergerichtsrat. 

Gouv. der Distrikte. Krakau: Wendler, ^^ - Brig.-Führcr, GM. der Pulizoi. — 
Warschau: Dr. L. Fischer, SA. -Gruppenführer. — Lublin: ZOrner. — liadom: 
Kundt. — Galizien: Dr. 0. Wächter, ^^-Brigadeführer. 



Fläche und Bevölkerung (rftanJ vom 23. Nov. 1012) 



Distrikte 



qkm 



Bevölkerung 



auf 
1 qkm 



Hauptstädte 



Krakau 28691 3932899 13i 

Lublin 26560 t 2334362 88 

Kadom i 24431 2881806 118 

Warschau 16877 3231540 19i 

Galizien , 45554 4574776 100 

Generalgouvernement . . . .T~jT42113 | 16958383 | Tl^ 



Krakau 

Warschau 

Lublin 

Kadom 

Lembcrg 

Krakau 



©Krakau . . .321174 

Kielce 80576 

Lemberg .... 316177 
Lublin 150000 



Wichtige Städte 

Petrikau .... 58819 

Przcmysl. . . . 41479 

Radom 97711 

Stanislau. . . . 60256 

Tarnopol . . . 36831 



Tarnow .... 57328 
Tomaschow Maz. 55912 
Tschenstochau . 161601 
Warschau . . 1306950 



Zeitungen. Krakau: Krakauer Zeitung (dt.); Goniec Krakowski (poln.), 
Dziennik Poranny (poln.); Krakiwski Wisti (ukrain.), Gazeta Zydcwska (jüd. 
Zeitung) (2mal wöch.). — Kielce: Kurjev Kielecki (poln). — Lublin: Nowy Glos 
Lubelski (poln.). — Radom: Dziennik Radomski (poln.). — Tschenstochau: 
Kurjer Czestochowski (poln.). — Warschau: Nowy Kurjer Warszawski (poln.). 



Afghanistan 51 

AFGHANISTAN (= Land der Aighancn) - ® Kabul 

(aif^han. Paelituncha — Land der PacLtu, auch Vilajet >= titamiuland; 

arab. Soiiuianij 
Künigreicb [Saltauat; bis 1925 bzw. 192y Lmirat). — EngL Be\ 

der afghanischen auswärtigen bezicLuDjieD seil 31. Aug. löoT. 

der LuaDliangigkeit 21. iebr. Ibl'J, anerkannt von Giulibritannien o. Aug. 

1919 und 22. Sav. 1921, von der bowjetuniun 2a. Febr. 1921. 
Verfassung vom 31. Ukt. 1931. — In erster manniicLer Linie des Hau.-e-. 

Bariksay erbliche Monarchie. Der König ist uiiv. runu .nlji h; i-r \ritrili 

den ätaat nach auUen, hat unumsctirauKles 1.. 

verölleuilicht selbst Ueselze im l'alle von .Mim . 

den beiden Kammern; er kann die A 

alle Beamten und Offiziere, ist Uberbci 

— Die Volksvertretung setzt sicü au:j irtci Kauimeru zuaamu. 

Gesetzgebung in getrennten äitzuugen ausüben (im falle vn 

Verschiedenheiten gemischte Kouimissicm). Das Überbaus (M i 

besteht aus 22 vom Kunig ernannten üjigüedern. Das Abge 

(Mailis-i schura-yi Millt) besteht aus llti von den Pruv.':. i 

auf 3 Jahre gewählten ilitgücdern. — Der Ministerrat (.\j i 

besteht aus dem vom Konig ernannten Minister-Präsidenten u. 

ernannten Ministem; alle müssen zurücktreten im l-alle ei- 

Votums der AbgeordnelenKammer. — Kiuteilung in 5 Vil; . .-LcAuki-,, 

5 llokumate ala ^friiviuzt-n; und lü liuKumate kalan U' 
Landesfarben: Schwarz, llot, Uriln, senkrecht gestreift. 
Flagge ebenso, mitten mit weilSom Wappenbild belegt. 
Wappen: Innerhalb einesAhrcnkranzes eine Moschee mit Kanzel, da«' 

nen in den Landesfarben, darunter Jalireszahl I134sj und Afghun. b; . 
Orden: Elmar e Ala, Llmar e Ali, Öerdar e Ala, Öerdai e Ali, Lstor., Jisteqlal 

(Friedens- u. Kriegsklasse), Nescban (= Urden) e Lsat, N. e äcbodjaat, N. <• 

Uamiat, N. e Uairatj^ N. e Khidmet, N. e äadaqat, N. e Uusn c khidmet, 

N. e ilajat, N. e Maarif. 

Haus des Königs (Muhammadzai; mobam. -sunnitisch) 

Mohammed Zahir Schab, Konig (Padiscbah) von Afghanistan, Maj., • Kalnii 
lö. Ukt. 1914, Sohn des Kgs Mohammed Nadir Chan; zum Konig au~;'erufeii 
Kabul ö. Nov. 1933; x Kabul 7. Nov. 1931 mit seiner Kusine UmsOrab begum. 

Thronfolger: .... 

Chef des Kab. des Königs (PrivSekr.): Moh. Haidar Chan, Exz. 

Min. des Königs (Vezir-i-Därbar): Achmed Schah Cluxn. — StSekr.: Moh. 

Haiäar üluin, Exz. 
Senat. Präs.: Mir Aiiah Moh. Chan. 
Parlament. Präs.: Abdul Ahad Chan. 

Hinisterrat (1942) 
MinPräs.: Sardar Moh. Hachiin Cttan. — VPiäs.: Sardar Moh. Naim Chan. 
Krieg: Schah Mahmud Chan. — Äußeres: Ali Moh. Chan. — Finanzen: 
Mirsa Moh. Chan, p. i. — Inneres: Oholam Faruk Chan. — Justiz: Fasli 
Achmed Chan. — Handel u. Wirtschalt: Abdul Meäjid Clmn. — öif Arbeiten 
u. Bergbau: Rahim uUah Chan. — Post, Telegr. u. Telephon: Abdul Hussein 

•1* 



52 Aigbanietan 

\sis - Arbeit u. Bergwesen: Ka/iimuU(ih C/i ulf. iJesundheit: ÖÄoJnm 

Yahw Chan. — StMinister: Sardar Chir AkineU Chan, Moh. Ool Chan, Abdul 

Rtihim Chan. -. . n 

USt^ekro. Äußeres: HahihuUah Chan Tarst, A' 

Innere?: Abdul !,•■■■>■'■■■ ''nii. - Öf'' I">.:. rr;, nf 

AJuid Chan Ahdf - Wirt?. 

öfl. Arbeiten: A Chan, A> - 

Chan, AJimed Ali Chan. „ u , w ,. 

OBerufuntfs^ericlit. Präs.: AMul Waseh Clian. — GGouv. von Kabul: Moh. 

JsnMÜ Chan. — Chef des GenStabs: Moh. Omer Chan, Gen. 

Diploroatisches Korps und Konsuln in Kabul 

Ägypten. AüGe.-.: Mohmnmed A^n'.' Fnd Dey, .. '.J; \tt.!'^>. fl'-hni. 
Brit. Reich. AOGes.: 11'. A'. / r, 10. 4. .Alban. 

Major; 1. Le?Sekr.: E. W. i i r; !>■ ": Att.: 

Miss E. Wi'M'ims: MilAtt.: 

Sikiindnr Chan ; K xv^ iHcXwV.&.i ' , ' ' 

(5CVwn Sahib Sher '/.mnan Chan, 37). 
Deutsches Reich. AOGos.: Hans Pilger, 28. 8. 37. 

Frankreich. AOGe?.: . Chataiifneau, .. 41; GTr., Le-Sekr.: 0. Bmneau, .. 40. 
Irak. AOGes.: Dschamil el R^iiri, 8. 9. 42. 
Iran. AOBülsch.: Uo^scin Sainitj, ..41; GTr, B^tschRat: Djaxad Ohadimi, 

.. 10; 3. Sekr.: A. U. Hakirni. - K in !' ' " ■ ' '. f'K, 40). 

Italien. AOGps.: Pietro Quarcmi, 1. 10. '•; Kzl.-Att: 

Dr. A. Cresciiii. 
Japan. AOGes.: Motohant Shkhida, .. 42; OTr., P-kr.: . 7'rft<"iki; LegSekr.^ 

T. Kulstibe; Att.: nq.iu-a. &'. Sailo; .M 
Türkei. AOBotseh.: KeimA Kojrülü, ... i Rüftü Bar: 

Dolm.: A. Gatrali; Chef der i.: 

Sowjet-Union. AOBotsch.: K. ./icä-iiX.t, ■:?,. r?. ?,"• Vrj?rhTi2V. ' 

Kosloir; 2. Sekr.: M. H vit.: M. 

Major. - K in Hcrat (S / ,GK, 3; 

35), Meimene (fiVf. Marimnir, H). 
USA. AOGes.: Cornelius van Engerl, . 6. 42. - 6J. C. White, GK, 35, f E- 

M. Groth, K, 35, A C. E. Macu, K, 36. 

Fläche: 731000 qkm. — Bevölkeruns: c'- - ' "^'^'^^ i"!--.. 16 auf 1 qkm. 

Kassen: 7U00Ü00 Afghanen (Patan.s . (orner per.sisch- 

sprecliendc Tatschik und Mon':rolcn. — Rfii ....... ■ i ...i — iinii.t- 

orte: © Kabul 100000 (küntt. ;• Dar ul-Ainan, (iru: 

Balkh 15000, Dsclielalabad lyoitO, Ga^^ni '• • '" • -- 

60000, Masar-Soherif 20000, Miimenc 20(' .:urgan( Chulm) 20000 Einw. 

Staatshaushalt: etwa 500 MiU. AL...:.. . 

Handel 1^33 (in 1000 Afghanis; 1 AXjjhan = 0,4193 RM Goldparität. Kurs 
Sept. l'J42: 100 Afghanis = RM. 1S,81): Einfuhr 1711^2 (dav" i-i:.-, ,,.,,1 
Europa 129549, Sowjetunion 39169); Ausfuhr 131747 (davon ! 
Sowjetunion 34373). — Hauptau>fuhrwaren: Pferde, \v.n.> 
Teppiche, Seide, Früchte, Pflanzenstoffe, Baumwolle. 
Radiotelegraphie 1942:12 Stationen. 

Zeitungen. Kabul: Islah (Nachricht; amtL, tägl.), Anis, Bidar, Itefak, 
Itehad, Machre ui, Toloe Afghan, Puchto tulana. 



Agypt«n M 

ÄGY PTEN (arab. :MISR) - ® Kairo (Misr el Kdhira) 

vpt. Kernet, kopt. Kerne •>• »chwanes L«n«i; griech. Aigyptus) 

K ■•; -1 / .r .. I.. . . , .... :. T ,- . .. .u ,,i- .1 i. .;. . l .,|,. 



\. t ' 

M 



A- 

I. 
1' 



\aniini'r vrrantWMrth' II, 'lie allfiu ilineri 
w !■■ i".'i •■ •TiJor eilb. Halbmond, in 

I n. 



i'liil.laU'icU. U^Cw], i'u.kii 1. U. Iiut KcUu (l'-CO;. 

Königliches Haus (mohammed.) 
Faruk 'Farooqi I. Kfinie von Ät^viitcn, Mai.. • Kaini 11. Kehr. Ifl20, Sohn 



Königlicher Hof 

!■ - Köiii'.'.-.: AU Mtihir /■..• OKI:'.: 
Güter u. (ieuDir. der Privat-Wakufi: , 



54 Ägypten 

1. Khr u. Min. 1. Kl.: Achmed Moh. Hassrimin P.: PrivSekr. des Könies: 

; Dir. der arab. Verw.: Abdel Wahab Talaat P.: der europ. Verw.: J. Ph. 

Gelat Bey. 
MilStaat. OenAdi.: Ornar Falhi Bei, Oberst. — Adi. u. Kmdt der Kgl. Garde: 
Abd-el- Hamid Hafez Bei, Oberst. 

Parlament (gew. 24. März 1942) 
264 Abg., davon 214 WafdP. 
Senat. Präs.: AK Saki el Arabi P. 

Ministerrat (7. Febr. u. 27. Mai 1912) 
MinPräs., Äußeres u. Innprps; Musinia Nnhns P. — Tinom.en: Kamel Swür«/ B. — 
VortPiMiTiin?: Arhmed Hnmdi Seif er? Nnsr P. — C^flonÜ. Arbeiten; ' smnn 
Mnhnrrnm P. — Erziebun?: Achmed Narpiib el Uilnli B. — Landwirtsrbaft: 

Ah(hil SalnmOnmn P. — VorVobr: — Justiz; Mnh. Snhri Ahn Alnm. — 

Öffentl. Gr";tindheit: Abdrd Fallnh Tavil P. — Religiöse Stiftungen (Wafd): 
.47t Hussein P. — Handel: Sidiman Gannam. 

Präsidium d^s Ministerrats. Bev. Min.: Amin Osman P. 

.\ußf>rp=!. StSekr.: ^fnh. Chnrnra P. — fionSokr.: - Direktoren. Polit. 

u. TfandolsAneel.: Mnh. Knmel Abdel Rehim. — Protokoll: Mnhmud Snfnt 
Bei. — VerwAn^el.: A"md Kl Bahraui Bei. — Kab. desMin.: Wnnnih Rosliim.— 
FininzAbt.: Mahviud Nessim. 

Inneres. StSekr.: Hemdi Mnhm'b Bei. 

Rektoren der Universitäten. Islam. Univ. El .Azhar (970 bzw. 191U: Seheieh 
Mnh. M>'!>>nnha El Mornnhi: Univ. Fuad I. (19081: Achmed Lutfi El-Sayed P.: 
Äeynt. Bibliothek f1S69): Dr. Mansrir Fahmy Bei. 

Landesanfnabme u. Bcr?ban. OenDir. : Dr. Hassan Sadek Bei — Geolog. Lan- 
desaufnahme. Dir.: M. 0. H. Little. 

StEisenbabnen. GcnDir. : Tnrraf Ali Bei. 

OBpnifun?s?crpht. Präs.: Mn<!tnriha Moh. P. 

OroßMiifti für Äjynten (mnlii nd-diyar al-mixriun > : Srheieh Abdel Magxiid Salim. 

OBefehlsh. der brit. Truppen in Ägypten: R. G. W. H. Stone, GLt. 

Kirchenbehörden 

Seheieb al Gami el Azhar: Scheicb Mnh. Mu^tinha El Marnahi; Mufti el Diar 

el Ma^ria: Sebeich Abdel Merniid Se.lim: Wakil e! Gami (GenDir. der relig. 

Anstalten^: Mnh. A^del Lnli' El Fahham. 
Anostol. Deler. für .\<rynten FKairol: M?-r G. TesUi, ErzB. von Araa-ssia, 34. — 

3 anostol. Vikariate [Port Said, Heliopolis, Alexandrien] : H. M. A. NuH, 

Bisehof von Pupiana. 21. 
Latein. Patriarch von Alexandrien fRoml: Mer P. de Huif», 21. 
Apostol. Admin. des kopt.-kath. Patriarebats FKairo]: Mgr 3f. Khuzam, Bischof 

von Theben, 26. — 2 Bischöfe fin Hinia, Tahta]. 
Armen. Ritus fKairo]. Bischof von Alexandrien: J. Nessimian, ErzB., 33. 
Melchit. Ritus (Kairo u. Damaskus!. Patriarche von Antiochia, Alexandrien 

usw.: Kyrill TX. Mnrjahffah. 2.5. 
Maronit. Ritus (Kairol. Patriarch. Vikar: E. Pharis, ErzB. von Tarsus, 28. 
Kopt.-orthod. Patriarch: Abuna Yoanis. 



Ägypten 66 

Patriarch. Vikar der orthod. Armenier: M?r M. Spiramian; Griech.-orthod. 
Patriarch [Alexandrien]: ....; Bi=chof von Tor Sina (Moni Sinaih Pnrphi- 
rius III., Archimandr.; ORabbiner der i?rael. rabbin. Gemeinde: Ilaifin 
Kahum Effenrii; Präs. der i=raol. karait. Oerneinde: Jussel Ibrahim Mnrsuk; 
der Protest, ficmeinde: A. AbsUuirttn P.; Patriarch. Vikar der orthod. Syrier: 
Mgr KiroUos Mikail. 

Diplomatisches Korps in Kairo und Konsulate 

Afghanistan. AO(!es.: Gholam Sn'Iek Modjaddedi, . . . : .«. Mekka, Saud.-Arabicn. 

Ar^nntinien. JA Curirfi ß^reryii«, OK, 37; VK in Port Said. Belgien 

Brasilien. AOne«.: ; 2. Sekr.: F. F. Almtida Lima; Handelsrat: - 

K in Alexandrien (.',J. Larrador, 3S). 

Brlt. Reich AOBotsch.: Sir MUes U'. Lampson, 12. I. 3"; Bev. Min.: r. // 
r.dlemnn: Orient. I?at: W. A. Smart; Recbtsrat: E. F. W. Begly; 1. Sekr.: 
M. WrigiU; Orient. llilf^?i»kre (mit dem Ran? eines 1. Sekr.): A. .V. Witianuon 
Najner, J. A. de C- Hatniltm, E. A. Chapnian Arr^rrir<;; 2. Sekre: J. G. 
Ward, C. A. F.. Shurkhurgh; Orient. Hiifssekr. (mit ■ • .'ine.« 2. Sekr.): 

F. H. Tomltpx; 3. Sikr.: B. A. B. Burrotrs; Hau .V S. RobrrU, 

C. Empson;' AU.: D. H. Adair, O. A. D. Taylor, Hiaiii., /'. Heming, Flic^er- 
Lt. - .*r. A. ir. Were, OK. 37, ' A. W. KnlM-rtumi, K, 39, • J. W. WaV, 
VK, 3r,; K in Alexandrien (^C. E. Heathcote-Smiih, OK, 24. ♦ />. HiUori. 
38, .< K. 0. Dundne, VK, 38), Port Said (!f\ J. Palron, 3ä); VK in Suez (' D. 
J. M. Irving, 34); 11 Ag. 
Australien. Re?Komm.: C. E. Hughes, Oberst. 

Bulgarien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 5. Jan. 1942 abgebrochen. 

Chile. f!Tr. u. (iK: Roberlo Sudre: Barros. 20. 6. 35. 

China (T-chun[,'kin?-Reg.). AOGes.: ; GTr.: . Tang-wu, . 7.42. - t Chiu 

Tsoo-ming, K, 35. 

t'uba. k%. 

Dänemark. AOOes.: NielfPeler Anistedl, 28. 4. 28; K; K in Alexandrien; \ K 
in Port-Said, Suez. 

Deutsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 4. Sept. 1939 ab- 
i'('bri>chon. 

Frankreich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 6. Jan. 1942 abgebrochen. 

Griechenland 

Irak. AOGes.: Tahsin Askeri, ... 42; 2. Sekr.: El Sayed Abdel Kader elGaylani, 
r;Tr. a. i. 

Iran. AOBotsch.: Ali Akabr Bahman, .. 39; 1. Sekr.: Diavad Ghadimi. 

Italien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 12. Juni 1940 abgebrochen. 

Japan. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 10. Dez. 1941 abgebrochen. 

Mi'xiko. K in Alexandrien. Monaco. K. 

Portugal. OTr. [.\lexan<lrien]: Jacgties Suarfs, 4. 11. 22; HonSekr.: A. Suares; 
U'ilni.: V. Siirsnik. — K; K in Alexandrien, Port Said; VK in Suez; 3 Ag. 

Rumänien. Die diplomatischen Beziehungen ?ind seit 15. Dez. 1941 abgebrochen. 

Saudisch-Arablen. GTr. u. GK: Scheich Fa\ruin El SnbeJ:, 22. 9. 36; Rat: Sayed 
Kh.iir E'Uin El Xerekh/, (iTr. a. i.; 1. Sekr.: Moh. Heda; 2. Sekr.: Abdel Wahab 
.yi:lmr. 

Schweden. AOGe.^.: ....; (iTr.: A. H. Bertis, LegRat. — K; K in Alexan- 
drien; VK in Port Said, Suez. 



56 



Ägypten 



Schweiz. GTr.: Alfred Brutwer. 3t. 1. 38; 2. LegSekr.: Dr. J. Pahuri. 

Spanien. AOHe?.: Carlos de " ... 42. Tansjrordanif n. K 

Türkei. AO(i.s.: Sunuin Tm . O-"^. «. I?: mV. n. i.: H^rl. S.-Vr V 

Kemal Sat/i/; 2. Lc'.'Si'kr. ! 

Att.: T. CeM ftcniw; Ilah 

(/'irur, 41), pHr* Sai.l. 
Ungarn. Die diplomatisrhen Bcziehongen lind »eit 19. Dci. 1»41 abgcbroch' ; 
Uruguay. A. .U<iir, GK, 31. 
USA. AOOpp.: A('TaNrf<rrC'. A'«r/-. " " ■' '«•■i ' ' '• v.r.,, -ViHf 

. FeUer, OM.; llan.|.>l.«att.: J. 

Rifhurds, VK, HS, ' J. H'al/.fr, .. ... 

GK,36, 'C. P. FUIsrher,3-,f D.llaudxn )r., VK. :0 . Port Said (' //. Rtn.iüaT 

30, ^R. T. Coiran, VK, 36). 



Kulturfläche und BcvftlkeriinK 



III L'6. JT. Miirz 1937) 



Vcrwatunijs- 
bi'zirkc 


qkm 


völkerun? 


auf 
1 qkm 


V. - '• . 


qkm 


vulki rvne 


liul 
I qkm 


(loiiverneineiit'i 








V»«iut. . . 






673 


Kairo .... 
Aicxandripn . 


li;-.- 
75 


1 ■ ■ ~ ' 




\.. .1.11, 

•f. . 


1 0'.>7 


5t 


•v.f. 


Dainiette . . 


O 








1 T'^T 


1.' 


■ ' 


Kanal .... 
Suez .... 


lol 

19 


i" 








: 


709 

fiin 


Orenzbezirk . 


462 


121 ; 








• ''■*■' ' ' 






821 
4 45^ 


2362; 










' 


rro-iu:tn 


< ibi-r-icj 


Iv li'^ra . . . 


\jy[)ten 


06 11.- 


ij^i 




Ii'.'.ililiya . . 


2ri51 


1 






'1 






(Iharbiya . . 


7302 


1 












Kalitibiya . . 


953 














Moniifiya . . 


1611 
5009 

21979 


llj, ■ 

1119 ■ 
712431» ii 


■iZi 


1 1 . 








Scharkiya . . 


>l r: 




I». 


Unteriigypten 









Rclieinnon 1927- 129i 
liken (davon 24 015 Kopten'. 
Protestanten 'davon 51501 K,,i.l..ii,, t'.JÖJti Judtn. 3141 uiid-Te. 

Nationalit.äten 1927: 13992264 Airypter, 76264 Griechen, 52462 lUlien. 
34169 Engländer, 24.332 Franzosen, 3^373 andere. 



© Kairo . . 1307 422 
Alexandrien ,J, . 6S2101 

Assiut 59925 

As'^uan 222.'H6 

Benli;i 20O:.6 

Beni Suef. . . . 45IT3 
Schibin el Kom . 32555 



Wichtiee Städte 1937 

Damanhur . . .61 
Damiette ^ . . .4t' 

Kay um 6?. 

Gi7,eh 37 ■ 

Kenn 31 

Man^iira . . . .6'-' 
Mchalla cl Kobra. 62 -vi 



Air7PMn 



C*«**ak*>iafc>-1* 



.u 1000 üfyp'. Pfumi; 1 r - R3f 

Kur» 8e(.t. i;ti2: 1 *«>|'l. lid. - UV. 



1 


l'D 




niri!,t. 


. r"',- 


crutU. 1^1.:.. 




irn . . 


\ U9f:ab«u 



451 
aKtiiehulJ t. Mai 1939: 916H360 iTTPt. Pfd. 

F'-' "- 

Ernte 1037/38 (AnbÄUflichc in I n zu 0.13 h«. Krirf' 

AnhaiH ,. , 

,. . I rl r-.i • 



MiDeral(r»winnuo( 1938 (in 100<> !iat 4S8,i ->.7 

(Ornvrm!-) Handel (in lono " vt. Pfd.) 

19SS 1931 t«^ 1937 lOt« 1939 



Warcneal langen rj3ü 

Einf. Aii-of. ' Kint. Auf. 

he Chem. u. pharTnax(>at. 

... 9t I ■>■' • < • <-•'■■ " • 

. I>76 : , 



", 



1 .M I 



•1 1327 T- 

617 



HsnotaiMfnhrwaren 1937: Baumwolle 29002, Pn 
R«i« 1816. Ölkuchen SS>i, ZwieMn 015. Zigaretten 1<J«, Kier li . 



58 



Ägypten 



Hauptverkehrsländer 1988 
Einf. a. Ausf.n. 



Einf. a. Ausf n. 



Großbritannien .... 8497 

Frankreich 1956 

Italien 3004 

Dt. Reich 3753 

USA 2456 

Japan 955 

Brit.-Indien 946 

Belgien 2069 

Rumänien 1398 



9864 Schweiz 

2400 Chile 

1745 Finnland 

3358 Nieiicrlandc . . . . 

708 Gncehenland .... 

1841 ; Türkei 

1548 Sowjetunion u. Balt. 

465 Staaten 

705 

Verkehr 



597 
977 
404 
806 
408 
218 

480 



107S 

IIS 

10 

346 

332 

85 



Schiffsein^an? 1938: 9974 Schiffe m. 35390325 N. R. T. - Eisenbahn 
1937: 5029 km. - Post 1940: 1513 Ämter, 137651000 Bripfsendun?en. - 
Telegraph 193G'37: 5S5 Ämter. 21235 km Drähte, 4633977 Telceramme. - 
Radiotelnsrraphie 1937: 756498 Telegramme. — Telephon 1936/37: 59922 
Apparate, 415892 km Drähte. 

Zeitunsrcn u. Zeitschriften 1938: 579 (davon 380 arab., 119 französ., 
42 g-riech., 22 en?l., 5 ital.). — Kairo f396): .Journal Officiel (arab. u. französ.; 
3mal wöeh.l, Ahram (Pyramiden), Bala<jh (Botschaft), Misri (Ä?ypter1, Mo- 
kattam, Ophad (Kampfe Dostur (Verfasdine) (alle arab.); Esryptian Mail (en?l.); 
Bourse Ejyntiennc, Patrir», .Tournal d'6'iypte (französ.); Giornale d'Oriente 
(Italien. 1; Kairon. Phos (Licht) (eriech.). — Alexandrien (111): Bassir (Scharf- 
sichticre). Iftihad llasri (ä?ypt. Union), Zaim el Masri (äsypt. Führer) farab.); 
Esryptian Gazette (enel.); Bourse Ecryptienne, Reforme, Journal de Commerce 
(französ.); Giornale d'Oriente fitalien.); Tachydromo« (Postillon), Ephimeri.s 
(griech.). - Port Said (9): Tribüne (französ.) (alle tägl.). 



Englisch -Ägyptischer Sudan (Kondominium) s. Brit. Reich 



Suezkanalgesellschaft (Compagnie universelle du Cannl maritime de Suez) 

Gekündet 15. Dez. 1858. Beginn der Arbeiten 25. April 1859. Einweihunsr des 
Kanals 17. Nov. 1869. Län?e von Port Said bis Suez: etwa 171 km (einschl. d. 
Einfahrtsrinnen); Breite am Wasserspiele! 120 — 200 m, in 10 m Tiefe 60—116 m; 
Tiefe 12 — 13,50 m, zulässiger Tiefgan? der Schiffe 10,36 m. — Die Konzession 

erlischt am 17. Nov. 1968. 
Präs. der Gesellschaft: Marquis de Voiüi. — GenDir.: G. Edgar-Bonnet. — 
Hauptag-ent in Ägypten: L. Baron de Benoist. 



Schiffsverkehr im Suezkanal 



Flagge Schiffe 

Britische . 2939 
Italien. . . 929 
Deutsche . 497 
Niederländ. 471 
Französ. . 244 



1000 
N.R.T. 

17023 
4287 
3127 
3013 
1723 



Flagge Schiffe 

Norweg. . . 
Griechische 
Japanische 
Dänische . 
Amerikan.. 



1000 

N.R.T. 

294 1 483 

198 785 

100 675 

96 488 

67 386 



1938 «) 

Flagge Schiffe 
Schwedische 61 



Andere . 

Gesamt . 

1939: 



1000 
N.R.T 
323 
98 368 

33683 

29600 



5974 
5277 



1) obne die im Dienst der Militärbeliörden fahrenden SctiUfe. 



Albanien 59 

ALBANIEN (?HQT?RTA) — ©Tirana 

nach der Landschaft Albannn fArbanuml b»i Kroja benannt, davon Volks- 
name Arber, serbisch ArbanaM, erriech. Arvaniti?, türk. Amant) 

Köni?reich (Mbreinüt). — Unabhäns-ijkeitserklämn? 'von dor TlrVoi^ Val^na 
28. Nov. 1912: Anerkennun? durch die Londi^npr B'"'» 
1912, vnr!:"i»(i?e Orenzziehun? durch die=e 26. März 1 

tum 21. Dez. 1913. Endcrültiffe fJrenzziehun? eeeen n iluri !: V-^:.-it 

Botschafterrat 9. Nov. 1921; Kloster St. Kaum -i durch Pariser 

Botschafterrat 6. Dez. 1922. beptätirt durch \- -at 1925. durch 

Vertrasr SUdslawien zugesprochen. Die fiebiete i i und Kortscha 

zu?ewie<:en durch Londoner Botschafterkonferenz 11. Auj. 1913. bestätiet 
durch Pariser Botschafterrat 9. Nov. 1921. Frei'taat seit 21. Jan. 1925. 
Königreich seit 1. Sept. ,192'', durch Abstimmune der Konstituierenden Ver- 
sammlun? vom 12. April 1939 an die Krone Savoyens seit 16. April 1939 
Uber?e?aneen. 

\'erfassune vom 3. -Juni 1939. — Verfassnn?smäOipe, nach dem oalischen 
Gesetz im Stamme Viktor Kmanucls IIL, Könies von Italien und Albanien, 
Kaisers von Äthiopien, erbliche Monarchie. Vertretung durch cinon vom 
Könie ernannten General-Statthalter, der alle außer der vom *' h 

vorbehaltenden Gewalt ausübt. — Der Korporative Pas. 
Oberste Rat, der das einzi?e ^esetzuebende Or^an ist. besteht 
dem des Zentralrats der albanischen Faschistischen Partei und aus ■■ ^i- 

alten Mitgliedern des Korporativen Zentralwirtschaftsrats. — Die itiiu-ier 
.sind dem Koni? verantwortlidi. — Der Staatsrat, dessen Mitelieder vom 
Koni? ernannt werden, hat beratende Befusnisse. — Die diplomatische und 
konsularische Vertretun? .Albaniens ist mit der Italien.s mit dem Sitz des 
Ministeriums des Außerenjn Rom vereinigt. — Da« albanische Heer ist mit 
dem italienischen Heer verschmolzen. — Verwaltun?seinteilung in 10 Prä- 
fekturen. 

Landesfarben: Rot, Schwarz. — Nationalflaeee: Rot mit schwarzem 
Doppeladler, ilberhfiht von dem Helm Skanderbe?s, darunter zwei Liktoren- 
bilndel mit Beilen, die oben durch schwarze Knoten verciniirt sind, darüber 
die köni?Iiche Krone Savoyens, darunter rotes Spruchband: Fert, Fert, Fert. 

Wappen: In Rot ein schwarzer Doppeladler. 

Orden: SkanderbegO. (1925), BesaO. (1926), TapferkeitsO. (1928). 

Königliches Haus, s. Italien 

GenStatthalter: Nob. FTtinresco Jacomotti dt San Savino, 39; GenSekr.: P. Pa- 
rini, Kmdt; Chef des MilStaats: M. GabrieUi, Gen. 

Ministerrat (13. .Tan. 1942) 
MinPriis.: Miisinfa Marlika Kruja. — MinSekr. derAlban. Faschist. Partei: Tefik 
Mhorifi. — .Tustiz: h'emnl Kinni. — Inneres: Mnlik Buxhnli. — Finanzen: 
Feizi AlisoUi. — Unterricht: J. Korea. — Nat. Wirtschaft: C. Eotta. ' 

Konsulate In Tirana 
Bul?arien. f Dr. J. Slivenskp, OK, 40 — Deutsches Reich. oDr. . ScMiep, 
GK. 41 - Türkei. iMusafJer Baifur, K, 39. 



60 Albanien 

Fläche und Bevölkerung (Zählung v. 31. Dei. 1941)») 



Präfcktur 



qkm 



Bp Volke- auf 
rung' 1 qktii 



Arglrocastro (GJinokaster) 

Berat 

Dibra 

Durazzo (Dürre?) . . 

Elbasän 

Kortscha (Coriza) . . 

Kosova 

Skutari (Shkodra) . . 

Tirana 

Valona (Vlora) . 



4115 
3666 
2151 
1550 
3549 
3750 
203S 
5560 
'MI 
I- 

-b73S 



llOOJi.iJ 

'i Ohne die Im ceneDwlrtlgen Kricito clnL'. 
slawien (etwa 14 92i qkm mit 795 000 Bcw.). 



Hauptsladt 



Kiuw. 
l'J30 



3;t Ar?irpcastro iC^r.G 

46 Rerat 40 1":'. 

3!l Peschkokija (27) {■'.•:'. 

Durazzo 4/ 97:'.i 

ai Rlba-an 137',t6 

45 Knrtseha 22787 

23 Kuk>i \27' If^it 

29 Slcutari ^'.i'^iKf 

Tirana :'"~im; 

Valona . ;'m; 
o'j I Landes (i ; Tirana 
lie-ltTti-u Gfltk-U* dp« L-liL'in:iHi:';n SOd» 



Religionen: 762916 Mohammedaner, 228970 Griceh.-Orthodoxe, 113B67 
Röm.-Katlml. 

Staatshaushalt 1941—42 (in Mlll. alban. Franko i 

I ehalt . 



Einnahmen I- 

Ausgaben: . j »' ' ü ' 

jujtiz 2189 Andere Ausgaben 



öff. Arbeiten 



11026 



1 - -v) 



1931 
Einfuhr . 29513 
Auffuhr . 7509 



i:-iM/.i:il-) Handel (in 1000 Goldfrair 

1932 1933 li*34 1935 

22815 15936 12332 13727 16776 

4500 5746 4284 6011 7435 



20316 


i'i:! 
22(1 


10175 


9 !: 



Haupthandelswaren 1938 
Einfuhr Ausfuhr 

Textilwaren 5625 i Rohpetroleura . 

Mais 1630 Häute. . . . 

Benzin 1032 Kä?e .... 

Petroleum 687 i Lebende Tiere 

Häute (biMrl) ^ 442 I Wolle 



Hauptverkehrsländer 1938 
Einf. a. Au.=f. n. : Einf. a. Auirf. n. 

Italien ... . 8327 6133 nroßbritannien ' " icn 

UPA .1355 435 Japan ... 

Grieelienland . . 735 1424 , Dt. Reich i-;i:i 

Südslawien 2520 66 ' Rumänien 2285 - 

Verkehr. Eisenbahn 1937: 12 km. - Post 1940: 56 Ämter, 
24 352S07 Briefsendungen. - Telegraph 1937: 53 Amter, 3284 km 



Albanien — Andorra f>l 

_:äü7S2aii iic. — Ka d i u Ic i e ;; r a |i u i e rJ37: 

n. — 'i 37 Ämter, S53 Apparaln, 1«T 012 Ge- 

Z.'Itiin 'cn lOM. Tinuiii: T.<!ii .ri 't.'i '!.). — Gjinnkastra: 7 Prill (wüch.). - 
! itinija t'aschJste (wOch.)- — Valona: 



ANDORRA (franz.: ViVLLl^ES D'AKDORRE; span.: 
KEPÜßLlCA DE AiNDORRA) - ©Andorra la Vieja 

di;: 

und oj. . 

(lies*. 'I n 

Sl. !i 

i!.- -■< 

Triout ■■ iiiiii'; i'i'i. lyr 

talcs, - 11 de? 1 .i, und ii 

an den iii-inni vmm i r^ ■!. 

Verfai^siin?. Der H .Ti.T.iIni t fr,„i ,1! C^nrr ::. Cnnur r,,i,,-n) l.'~t,.l,t au- 

hin r '.'. -M 

\v;.\ aiie 2 .i:i 

er ' luf 1 Jali: 

ijiii. r.ii des V'aUcesJ und dun zweiten Syndikus, die die ausiulireude Oewuii 

UU,-ul)i'U. 

Landesfarben: Blau, Gelb, Rot, waa^cht gestreift. — LandesIIag^i-: 
Gelb mit dem Wappen. 

Wappen: Geviert; 1 in Silber eine goldene Mitra, 2 in Gold 3 rote Pfähle, 
3 in H')t ein goldener Bi.>:cbof5?tabknauf, 4 in Gold 2 rote KUbe mit blauen 
Glocken. 

Xationallied: Andorra libro y neutral. — Orden: keine. 

Syndikus: Fr. Cairat, 36. — Französischer Landvo^t: Lasmarires; bischöD. 
Landvogt: J. Sansa A'egui. — Berufungsrichter: Walls y Tabemer 

1 tiiiii.-k.it h. nisoli.it rS.>(i dTfL-fü: 

Fluchu 452 qkm. - Bovdlkorung 1031: etwa COOO Bew., davon 3S00 An- 
dorraner. 

Amtssprache: Katalonisch. — Konfession: röm.-kath. 

© Andorra la Vieja etwa 700 Einw. — Franzüs. u. spanische i'ostamter. 

ZoUviToin mit Frankreich u. Spanien. 



62 ArgentinieD 

ARGENTINIEN (REPUiJLiCA ARGENTINA) 

®Bueuos Aires 

(Name vom latein. argentum = Silber; span. Rio de la l'lata = siibcrstrom 

1526) 

Bundesfreistaat. — Unabhängig von Spanien seit 9. Juli 1816. Grenz- 
vertrag mit Brasilien 27. Dez. 1927, mit Bolivien (Jacuiba) La I'az 5. Juli 1925. 
Der Kechtsanspruch auf den Kio de La Plata und die Inseln de Kio Lruguay 
zwischen Argentinien und Lruguay noch nicht geklärt. Die Inseln des Beagle- 
Kanals strittig mit Chile. Die Falkland-lnseln von Argentinien beansprucht. 
Südl. Hochandengebiet und die Inseln des Beagle-Kanals (rd 260 qkm) s. auch 
Chile. 

Bundesverfassung vom 25. Mai 1853 mit 3 Änderungen. — Der Präsident 
(^residente de la KadÖ7i) des Freistaats wird von 3i6 ^^■ahlnlänn(•rn in un- 
mittelbarer Wahl auf 6 Jahre gewählt. Wiederwahl erst nach 6 Jahren uiüglich. 
Sein Einspruch gegen die vom Kongreü beschlossenen Gesetze wird durch 
nochmalige Annahme mit «/i-Mehrheit aufgehoben; den Kongreli kann er 
nicht auflösen. Er übt die vollziehende Gewalt, ernennt alle Beamten, die 
politisch ihm allein verantwortlich sind; die Ernennung der Minibter, Ge- 
sandten, Richter und Generäle bedürfen der Zustimmung des Senats; er ist 
Oberbefelüshabcr und hat Blschof^vorschlagsrecht. — Der Vizepräsident 
(Vicepresulehte de la Saciöu), gleichzeitig und ebenso wie der Staatspräsi- 
dent gewählt, ist zugleich Staatspräsident und vertritt den Präsidenten des 
Freistaats im Falle seiner Verhinderung für den Rest seiner Wahlperiode. — 
Der Kongreli (Congreso de la Saciüii), der alljälirlich getrennt tagt und die 
Gesetzgebung ausübt, besteht aus 2 Kammern: der Senat (üeiiado) von 
30 (2 auf jede Provinz und Bundeshauptstadt) auf 9 Jahre in mittelbarer 
Wahl gewählten und alle 3 Jahre zu '/• ergänzten Mitgliedern, die 30 Jahre 
alt sein müssen; die Abgeordnetenkammer (Vdmara de Üipulados) 
von 155i auf •! Jahre unmittelbar durch alle über Ib Jahre alten mannlichen 
Staatsbürger (1 auf je 49000 Einw.) in geheimer Wahl gewählten und alle 
2 Jahre zur Hälfte ergänzten Mitgliedern, die mindestens 25 Jahre alt sein 
müssen. Jahreseutgelt der Abgeordneten und Senatoren löOOü Papierpesos. — 
Die Minister sind dem Staatspräsidenten verantwortlich, dürfen nicht selbst 
Abgeordnete sein. — Einteilung in 14 Provinzen ( l'ruviucias) , die Bundes- 
hauptstadt und 10 Bundesterritorien (Territorioa nacionales). 

Landesfarben: Blau, Weiß, Blau. — Kriegsllagge: Drei waagrechte Streifen, 
Blau, Weiß, Blau, mit strahlender (gelber) Sonne im weiUcn Streifen. — 
Handelsflagge: dieselbe ohne Sonne. 

W'appen: Von Blau und Silber geteilt, unten zwei verschlungene Hände, einen 
bis ins obere Feld reichenden Stab mit roter Freiheitsmütze haltend. — 
Nationallicd: ,,Oül mortales el grilo sagra-do libertaü" (,,liort, Sterbliche, 
den heiligen Ruf nach Freiheit", lbl3). — Orden: keine. 

Präs. (24. Juni 1942): Ramön S. Caslülo. 

Kongreß 

Senat. Fräs. : .... 

Abgeordnetenkammer. Präs.: Dr. J. L. Canlilo. 



Argentinien 63 

Ministerrat (13. llärz 194], IS. Aag. u. 17. Nov. 1942} 

Inneres: M. J. C'ulaciali. — Äußeres u. Kultus: 1>t. E. Ritiz Guiüazu. — Finanzen: 
Dr. C. A. Aceveäu. — Justiz u. L nttTnclit: (.'. Rothe. — Krits,': P. l'. Ramirez, 
Gen. — Marine: M. Fincalti. — Offi'iitl. Arbeiten: S. (Jna. — Landwirt- 
schaft: D. Amadto y Viäela. — Gciundlieit. Dr. M. Elchebanie. 

Inneresi. UStSekr.: Dr. J. C. CasUUs. - Post u. Tele^r. GenDir.: Dr. A. C. 
Escobar. — Vollisgesundhcitsamt. Präs.: Dr. J. J. Spangenberg. — Reiclis- 
arbcit.samt. Präs.: Dr E. Feilet Lastra. 

Äußeres u. Kultus. UStSekr. des Äußern: Dr. R.Gaehe; UStSekr. liir Kultus: 
Dr. R. J. UnjfiTo; GenSckr.: Dr. /■*. Saulos Muiioz. — Verwaltung. Dir.: 
Dario R. (Juiroga. — Naciiforscbun^cn, Arcliive u. Propaganda: J. Savarro 
Monzö. 

Finanzen. UStSekr.: E. Ocnnlos Acosta. — DirekUunschefs: .V. J. Aleniaii, 
X. Cuccaresi, A. M. OneUo. — Schatzamt: Dr. V. B. Rojas. — Kechnungs- 
kamnier. Präs.: Dr. M. A. Tezanos Pinto. — GenSchatzmcister: G. L. Mon- 
iin. — Zentralbank. Präs.: Dr. E. Bosch. — Zölle. GenDir.: .... — Sta- 
tistik. GenDir.: A. Lucadamo. — Argentinische Nationaibank. Präs.: J. A. 
Sanlamartna. 

Justiz u. Unterricht. UStSekr.: C. Gomez Palma. — JustizverwChef: Dr. 
R. H. Ribero. — Direktion des öirentl. Unterrichts. Chef: J. G. Paz. — 
Gcnlnsp. der Justiz: Dr. E.dutrn. ..; ijes Unterrichts: M.AUier. — Höchstes 
Gericht. Präs.: Dr. R. R^intto. — liektoren der NatUnivrr it.itin. Buenos 
Aires (1)?21): Dr. V. Gallo; (.urd..b;i (1613): Dr. S. JSw. !.a Plata 

(1905): Dr. J. C. Ribora; Limral i ItfJÜl: J. Gol'.dn jr.; M . • ; ; 

Tucumän (1914): J. Prebisch. — XatBibliothek. Dir.: Dr. G. .Martine: 
Zuviria. — llauptNatArchi%-e. Dir.: H.Queseda. — Präs. dos N'atErziohun??- 
rats: Dr. P. Ledesma. 

Krieg. Clief des Sekr. : C. V. Maj6. — Oficiai Mayor: .1. Vieyra Spangen- 
berg. — Direktoren. Personalien: J. M. Monferini, Oberst; Material: P. I. 
Rocco, BrigGen.; MilLuftfahrt: A. Veräaguer, BrigGen.; A. Paroäi, Oberst; 
Genie: B. Moliiia, BrigGen.; Verwaltung: A. J. Alvarez, BrigGen.; Gesund- 
heit: Dr. E. Galli; Sciiieß- u. Turnwesen: A. Arana, BrigGen.; Millnstitut: 
R. .Mdrquez, BrigGen. — Geogr. Millnstitut: J. C. Costa, DivGcn.; NatAus- 
schuü für Geographie: L. M. Fernändez, GLt. 

Marine. Chef des Sekr.: C. Soiura>io, Kpt. z. S.; Abteilungschefs. Seeverkehr: 
J. Boiio, Lt. z. S.; Hydrographie: J. Godoy, FregKpt.; MarineLuftfahrt: 
M. A. Zar, Kpt. z. S. — Direkturen. Personalien :0. Repelto, KAdm.; Material: 
Ft. Stewart, KAdm.; Verwaltung: B. Sueyro, Kpt. z. S. 

Landwirtschaft. UStSekr.: L. Herrera Vega. GenDirektoren. Einwande- 
rung: C. Taboada Mora; Fiskalische ölfelder: R. Silveyra, Ing. 

Öffentliche Arbeiten. UStSekr.: E. Carmona. GenDirektoren. Eisen- 
bahnen: A. Soni, Ine.; Schiffahrt u. Häfen: E. Balda.osari, Inir.; Bewässerung: 
D. F. Oules, lug.; Rechnungswesen: Dr. P. E. Martorell; Bam\e.-en: .4.. Vaquer, 
Ing.; Gesundheit: E. BiUty, Ing.; Verwaltung der StEisenbahnen: P. -Vo- 



■I 1 Ai^entiQien 

Cienlnsp. des Heeres: M. Gras, DivGen. 

Chef des GenStabes: 

Chef des GenStabs der Marine: J. E. Fabltl, VAdm. — OBefehlsh. der Flotte; 

J. Guisasola, KAJm. — MarincPräfektur: F. Lajous, ICVdni. 
Chef des GenStabs der Luftwaffe: A. F. Heyes, Oberstlt. 

Kirchenbehurden 

Köm.-kath. Erzbiscliüfc. Buenos Aires: Kard. Mj,'r. S. L. Co/ieUn, 33; C6rdoba: 
Mgr F. Laßte, 34; La i'lata: Jljjr J. P. Chitneulo, 3Ö; I'arana;,C. GuiUard; 
Öalta: R. Taveila; San Juaa: btr. Mgr J. Murcoa Zapata, 39; Santa F6: Mgr 
iV. Fasolino, 31; 14 Bistümer. 

Drplomatisches Korps in Buenos Aires und Konsulate 

Belgien 

Bolivien. AOBotsch. [Av. Alvear 3379]: Dr. Tonrn^ Mnvrifl EHn, ... 11 ; MinRat: 

Dr. J. G. Villaiiueva; Sekr.: A. Eilcussoro ■ , Oberst; 

llandclsrat: F. ValcJerim Alendu:a, Ing.; II. inia. — 

C. Banzer, GK, 40; K in Aguaray, üahia B . .Jujuy {:,A. Levy, 

..), La Quiaca (CL'. CVyas, 4U), Oran.Kosario. • li Arrr,39]; IVK. 

Brasilien. AOButsch. [Av. Callao 1555]: Dr. s Ahes, 

7.7.;W;Kat:Dr.//.L!//.<i; 2.Sekre: Dr.J./'.'. \.Meiiuea 
i'iiunii, Th. 'J'osti'ü; MilAtt.: E. Rmrigites iiihis, Uberstit.; Mar.\tl.: V. S. 

Funks, KorvKjjt.; llaudc!=rat: O. rf,- .l'.rrv lUtrUw. - • P. Pnnnrr,, GK, 39; 

K in Alvear (',£. Lara I :0), Paso 

de los Libres (^i^ />'aiW, . le Porja 

Baptista de MayaUuies, '6'di, baulu InUu- \,jP. Lforneiica ; V'K in 

Corrientes (5 A. Müller dos Keis, 34), Monte Ca.scrof (•_ D. I. ■ .<, 39). 

Brit. Reich. AOBotsch. [Reconquista 314]: David Victor Kelly, 27. 3. 42; Botsch.- 
Kal: A'. H. Iladoir; 1. Sekr.: G. A. Wallinger; 2. Sekr.: A'. J. A. L'heelhatn; 
ZivilAtt.: R. A. McClymonl, Uberstit., R. B. Chudinik; MilAtt.: K. E. M. 
Russell, GenieUberst; .MarAtl.: /. S. V. Salmond, KAdin.; liandelsrat: C. B. 
Jerram; HandiL^Mkr.: W. S. Storey; LuftAtt.: A. J. Miley, Uberst; Presse- 
Att.: S. R. Rühcrtson. — J V. R. M. Kohan, GK, 37, IG. E. Vaugltan, K, 
3a; K in I-'ort Madrj'n, Rosario (j/. L. Hendersoii, 39); 8 VK. 

Bulgarien. GTr. [Talcahuano 63s]: Milko M. Gheorghieff, 24. 3. 36. 

Chile. AOBotsch. [Esmeralda 851]: Dr. Conrado Rios Gallardo, 26. 6. 39; Rat: 
A. Sepülveda Conlreras; 2. Sekr.: H. Suarez Herreros; MilAtt.: E. iVurlh 
Rojas, Major; llandclsrat: L. E. Feliii Uurtado; ZivilAtt.: E. Campos Me- 
ntndez; Kultur.Att.: A. Moock, Bousquet. — iL. E. Feliii Uurtado, GK, 39, 

o£. Gallardo Arleaga, Ag.,'37; K in Bahia Bianca (5 ), Bariloche (ä J. Do- 

mexjko Alamos, 3tij, Esquel (^.J. Riethmüller, 35), Mendoza (iU. Besä Viaiiia, 
39), Rosario (öF. Cerda E'juigiiren, 38), Rio üallegos (6A. Uemdndez, 3ö), 
San Juan [6 B. Suarez Alvarez, 31). 

Columbien. AOBotsch. [Zabala 1848]: Dr. Roberto Urdaneia Arbeldez, ... 40; 
Rat: G. Arciniegas; 1. Sekr.: E. Carrizosa. — J. Pornbo, GK, 38; 6E. Carri- 
zosa, VK, mit dem GenKslt. btr., 36; K in Rosario (A. Lambana, GK, 11). 

Costarica. P. Wedel Quirös, GK, 35. 



Argentinien 65 

Cuba. AOGes. [Av. de AJvear 3226]: Dr. Ramiro Hemdndez Portela, 30. 9. 37; 

1. Sekr.: Dr. 0. Lamar; ZivilAtt.: Dr. UiUla Labrada Bemal; HandelsAtt.: 
F. CarriUo y Lozano. — iL. Bravo y Puig, K, 37. 

Dänemark. AOGes. [Av. Pte R. S. Pcfia): . . . .; GTr. a. i.: .V. P. P«<fer«fn, 
Handel-Att.; ZivilAtt.: C. Carbel. - 7 VK. 

Deutsches Reich. AOBotsch. (Av. Quintana ICI^ ..; Bot=chRat: Dr. Erich 
O. Meynen, Ges., 4. 7. 42; zuget.: . ton 1 -r, GK (Botschltatj; 'Jes- 

Kat: Dr. U. Weiz; Mar- u. LuftAtt.: n. Kpt. z. S.; Handel-Att.: 

Dr. R. BiirmesUr. — K in Ba i, turduba, Uendoza, Po&adas (i . 

Winkelmann, 39j .Rosario (r . .1 ,9 VK. 

Dominik. Rep. OAGes. [Arenalee 1556): Dr. TulioM. CesUro, 10. 11. 36; 3. Sekr.: 
-U. Cabral; ZivilAtt.: J. M. Alvarez Aratiguiz, i GK. 

Ecuador. AOGes. [Alvear Palace Hotel]: Francisco Guarderat, 22. 11. 38; 

2. Sekr.: C. Morales Chäcon; Handel^^att. ad hon.: L. DilUm Calisto. 

Finnland. AOGes. [Montevideo 1633]: Siilo Orasmaa, 11. 5. 37. 

Frankreich. AUB.jtsch. [Cerrito 1373]: Fran^ois Genta, ... 42; Rat: . Leroy 
de la Tournelle; 3. Sekr.: P. Thiais; MilAtt.: de Cramezel de KerhtU, Comm.; 
Mar.- Alt.: Vh. .Mxllot, Comm. - ' /'. B. ChasUind, K, 3ä; K in Ko8aho 
(' L. .M. J. S. Peretie, 36); 25 A?. 

Griechenland 

Guatemala. AOGes. [B. Mitre 1934]: Manuel Arroyo, 1. 2. 34. - K. 

IIa iti. Dr. F. G. Tronge, GK, 35. 

rj Heiliger Stuhl. Apost. Nuntius [Calle Rio Bamba 1227]: M^ Giuseppe 
*-' tiett-i, TilKrzbischol von Sardika, 11. 1. 37; .\uditor: Mgr J. Canox»i; Sekr.: 
Mjr J. B. Scapinelli di Legxtvjno. 

Honduras. A. Mejia Sielo, UK, 37. 

Iran. AOGes.: Sadir Mirsa ArasUh, 23. 10. 35 (abw.); HandelsAtt.: M. Amerie. 

Italien. AOBotsch. [Av. Alvear 3000]: Francesco PUtalis, ... 42; LegRat: 
L. Garbaccio; 1. Sekr.: A. Conle Barb-jrich; 2. Sekr.: . . . .; MilAtt. : A. 
Osti, Oberstlt. im GenStab; MarAtt.: C. Zampari, KorvKpt.; LuftAtt.: C. 
Tempesti, Oberst; ZiviLVtt.: K. Fiori; HandelsAtt.: £. .Wanarit; PreSjtAtt.: 
G. Castruccio. — 5 . . . ., GK; K in CorJoba (5 C. A/eltra, 37), La Piata 
{^O.üuida, 3S), Mendoza (tS\ Simone, 39), Rosario {iL. Sicolai, GK, 37); 
VK in Bahia Bianca (jO. C. Simonis, 41); 2 VK, 123 Ag. 

Japan. AOBotsch. [Loreto 194S]: S. romii, ... 41; Sekre: Y. Kakamura, T. 
Furuseki, Y. Hosokawa. 

Mexiko. AOBotsch. [Arroyo 820]: ; GTr.: Fr. A. Icaza Leon, ... 40; Rat: 

Dr. S. .Marlmes del Mercado; MiLVtt.: D. Jxtarez Mora, Oberst; PiandelsAtt.: 
S. E. AUamirano. — 6 J. C. Altamirano, K, 39. 

Monaco. K. 

Nicaragua. GTr. [Saraudi 151]: Dr. Rubin Dario jr, GK, 18. 10. 38. - Rosario 
(ß. .U Puns, GK, 21). 

Niederlande Norwegen 

Pa ma. AOGes. [Peru 1320]: Eduardo E. Hoiguin Cläre, 5. 2. 36. - K. 

Paraguay. AOGes. [San Martin 365]: Dr. Efrain Cardozo, ... 40; Sekr.: S. Maldo- 
nado; ZivilAtt.: W. Ch'nes; MiLVtt.: .V. ViUasboa, Major. — iE. Tombeur, 

180. Jahrg. — [Gedruckt S. .lanuar 1943. D 5 



ßg Argentinien 

GK. 39, 6C. Qmvedo, 39; K in Concordia {iA. Zorraquin^ 37), Corrientes 
(f\i A Iribal, 36), Formo>a ('.A. .Wenrf«, 37), Manuela Pedraxa (.^ P. Re- 
iaWeZ., 36), Parana (JC. (/e/>;vre, 39\ Posadas (j£\ yaWonnos 39), R^ 
($A Gtme/Ve?, 38), Uosario (öS. Mosqueira, 39), balU (F. Foko, OTr., 39), 
San Justo (5 Dr. C. -Vast, 39); U VK. „.„,„, „ . 

Peru. AOBotsch. [Ocampo 2^32]: Dr. Felipe Barrtda Laos 6 12. 30; Lou'Rat: 
Dr. J. Jacinto Rada; 3. Sekr.: R. Lu<lo,cieg;7^y^\Xn.■. R SanchezAxzcorbe: 
MilAtt.: C. Delleimne, Übcrstlt. - K in Bahia Blanc« (sC. Wallach, 37), 
La Plata, MenÜDza, Rosario, Tucumän. 
Portugal. AOGos. [Ollcros 20bO]: Jorge Roza deOliveira, 5. 10. 39. -Km Bahia 

Bkinca, Rosario; 3 VK. . „ ^ . 

Rumänien. AOGes. [Av. Alvear 3316]: .... ; BotschRat GTr. a. i : Rf'.Ua- 
rida: 3. LegSekr.: B. Catargiu; Wirtschaltsrat: G. lari; HandclfAtt.. J. 
OHer. — A. Menedez Dehely, GK, 37. 
Salvador. AOGes.: Dr. Hcdor David Castro, ... 36. - t,J. ViUegas Mwwz, 

GK, 34. 
San Marino. A. G. Bufjaritii, GK, 31. 

Schweden. AOGe=. [Sar?entn fabral 827]: Otto Wilhelm Winther, 26. 4 40; 
Sekr.: G. Druselius; AU.: J. M. V. Sjulin; ZivilAlt.: 6'. W . Strom, VK, P. N. 
Baiiihe; MarAtt.: 0. Lilxenberg, Kpt. z. 8. — K; 2 \K. 
Schweiz. AOGes. [Uruguay 740): Dt. Conrad Casj^nr Jemty 22.9. iB; 1- Lf?-- 
Sckr.: Dr. Ph. ZuUer; 2. LegSekr.: Dr. J. A. Cuttal. -Km Cördoba, Uo- 
sario; 7 Ag. 
Spanien. AOBot.^ch. [Av. Alvear 2975]: Manuel de la Sierra Busiamenle, 
42- Rat- J. B. Antequera; 1. BotschSekr.: J. Casiillo; 2. Bot'^ch>ckr.: 
j M.'Amel-Quiroga. -iE. Bererri, GK, 42; tF. de Iturruiga, llilfsK, 
42; K in Bahia Bianca {/ J. Gallosira, ..), Cördoba (6 Ai. Galan, ..). La 
Pläta (S R. Lopez SaMonja, 42). 
Türkei. AOGes. [Canning 2S331: Aplülahat Aknin, 24. 3. 39; 1. Sekr.: . . . .; 

2. Sekr.: 1. S. Gezmen. — K. 
Ungarn. AOGes. [Callao 1150]: ....; LeeRat 2. Kl.: Dr. A. Graf Senuey. 
Uruguay. AOBotsch. [Las Heras 1907]: Hr. Eugenio Marlinez Thcdy, 28. 6. 
34; MinRes.: Em. Cerddn; Rat: L. E. Azarola Oil; 1. Sekr.: D. R. .Montero; 
Sekre: J. B. Hardoy, J. C. Risso Sienra; llandclsrat: F. MotiUro; MarAtt.: 
M. E. Percovich, FrcgKpt.; HandelsAtt.: A. Baren Supertielie; LuftAtt.: 
E. C. Frisch, Oberst. K in Bahia Bianca, Campana, C6rdoba, Concepcion 
del Urui^uay, Corrientes, Dolores, Esquel, Forraosa, General Jose Uriburu, 
La Plata (J J. A. Clusella, 31), Lujan, Mar del Plata, Mcndoza, Olivos, Paranä, 
Posadas, Rosario de Santa Fe {iM. Ni'fiez Regtteiro, 15), Quilmes, San Juan, 
San Isidro, Santa Fe, Villa Colon (iD. J. Sanguinctii Saem, 33); SVK. 
USA. AOBotsch. [Av. Alvear 1419]: . de Robien, . . 41 (ftbw.); BotschRat: S.P. 
Tuck; 2. Sekr.: J. W. Ganlembein; 3. Sekr.; E. P. Malfitt; MilAtt.: M. A. Deyxne 
jr. Major; MarAtt.: Um D. Brerelon, Kpt. z. S.; HandelsAtt.: Th. L. Ht":'.'?: 
LandwirtschAtt.: P. O. Nyhus. - tM. B. Davis, GK, 37, ? C. M. «iv . W, 
K, 35, 5 A. H. Cousins jr, 37, f Wm E. Copley. VK, 34, iS. H. Banash, \ K. 22, 
iWm F. Busser, VK, 37, J C. P. Englisch, VK, 36, sS/i. Dilhngham, \K, 36, 
tR. E. Wilson, VK, 38, tW. Barne, VK, 3s. 
Venezuela. AOGes. [Moldes 1335J: Dr. Luis Nunee, 19. 10. 42; Sekr.: H. Rojas 
Moncada. — SJ. A. de la Rosa, GK, 35; K in Rosario. 



Argentinien 



Fläche und Bevölkerun? 



Provinzen u. 
Territorien 



qkm 



Hevulkoru:iK' 



IIau|it>ta'll: 
Buenos Aires 

Provinzen: 
Buenos Aires 
Catamarca . 
Cürdoba . . 
Corrientes. . 
Entre Uios . 
Jujuy . . . 
La Kioja . . 
Mendoza . . 
Salta . . . 
San Juan. . 
San Luis . . 
Santa F^ . . 
Santia:;o del 
Estero . . 
Tucuni&n . . 

Territorien: 
Chaeo . . . 
Chubut . . 
Formosa . . 
La Pampa . 
Los AnJes . 
^fi-if •'•; . . 
N'iMi i'.i-n . . 
Rio Ne.TO . 
Santa (tu2 . 
Feuerland . 

Gesamt 



I Zlhluni I 
I .lunil'<U 



au: 

B«r.rhn..n« > l^^^" 
I .liin l'MO \'^\0 



Hauptstädte 



Kin- 
wohner 



1S5 1576597; 23642(;3 - 



306 S30 2 

7S 1 62 
16S152 

8S!t01 

78330 

43267 

86492 
14ft7s3 
126577 

89179 

76923, 
134827 

US 439 
22Ö36 

98238 
225723 

75480 
1441S3 

72755 

30431 

96464 
201010 
2433:u; 

21610, 



066165 
ioo:v.ii 
7:',5 172 
31711').') 
425 S7:? 
7(;r,;i 
7'tTOI 
277 5:t5 
1I0:"27 
im 252 
1162t;6 
8996401 

2RIC)7s 
332^33 



23(105 '^ 

lii2>l ö 

101 ;i 3-'*"^ 

2 l'^7 ~ 

535(;:5 r 

2'^''t;l•, — 

422 12 :.* 

2504 i 



34ft6l30 

14'.i7r,6 
1271 V.)l 

5|i')t)71 
7;!7.!09 

1 r;! 14 
i!'iö:t7 

513 527 
212ii07 
210011 
l;i0077 
15408801 



2797113 7885237 
1. Jan. 1942: 



86146! 

57717 

:!2S(io 
1 0, :( 1 2 

- 2~l'^ 
r !t0371 

- 12 251 

:.- or.oTi 
~- 2'.'.".:>i 

=. 3V22 
13129723; 
13618229 



11.4 
1,9 
7,fi 
5,S 
9,4 
2,6 
1,3 
3,5 
1.7 
2,4 
2.G 

11.1 



0,9 
0,3 

0,1 

1,5 

0,04 

3,0 

0.4 

0,3 

0,1 

0.2 



Buenos Aires 
(40) . . . 
y 1 T'i.f-. '-ts 



ir 



Ri'iti^tf'ncia 



NcMOui^n 



Jß3 



67235 

74^54 

24 776 

8245 

110180 
41 1^2 
2!t570 
40557 

144537 

56740 

146557 

1920: 

21 332 



Jahr 

1939 
1940 



Heiraten 
. 88806 



vT Gestorben© vT 



Bevölkerungsbewegung 
Lebend- 
g'cb'Tone 

200574 24,0 138373 11,2 
300425 23,9 141195 11,3 



, 


5503 


1 r. 


500 




30000 


* > * ■ 


3500 


. . . .| 


5000 


•.>«.». .1 


2912 




1250 




Air«8 


Geburten- 

über-i-hiiö 


vT 


15-i2u1 


12,8 


159230 


12,6 



Einwanderung 1938: 408648; Auswanderung 368321. 

Andere wichtige Gemeinden (munieipios) 1939 (*1940) 



Avellenda (B. A) 3sO:i72 

Azul (B. A.) 42:t23 

Bahia Bianca (B. A.) 4, . . 115 MS 

Omcabuco (B. A.) 30 ^'^S 

Chivilr..y (B. A.) 41010 

Comodoro Rivadavia (31) ,1, . 5000 

Concordia {E. R.) *79ö37 



Dolores (B. A.) 1834S 

Goya (Corr.) 40609 

Oral. San Martin (B. A.) . . 162440 
Oral. Uriburu (Zärate) (B.A.) 319S7 
Gualp^uavchü (E. R.) . . . . »83209 

Junin (B. A.) 5681« 

Lomas de Zamora (B.A.) . . 109776 

5* 



68 



Argentinien 
Andere wichtige Gemeinden (Forts, von S. 67 



Mar dcl riata ,J, (B. A.) . • 62415 

Mercedes (B. A.) 30731 

Me.cdes (Curr.) 29i*si5 

Olavarria (B. A.) 45ö9a 

Per?amino (B. A.) 6d3<3 

Quilmes (B. A.) släeö 

Staatshaushalt 1939 (in Mill. Papierpesos) 
(1 Papierpeso zu lOU Centavos = 1,7S2 KM. Parität; Kurs Sept. 1942: 1 Papier 
^ peso = 0,59 UM.) 



Rio Cuarta (Cord.) »lOSBeS 

Rüsario (Sta F6) ^ F . . .«614613 
San Niclas (B. A.) .... 41621 

Tandil iB. A.) 51419 

Tres Arroyos (B. A.) .... 50S65 



Wirkl. Einnahm. 1015,1 

Ordentl. Ausgaben 
KongrcU .... 6,7 

Inneres 134,1 

ÄuUeres 11,5 

Finanzen .... 45,1 

Staatsschuld 1. .lan 



Staatsschuld . . . 
Justiz, Unterricht 

Krii»,' 

Marine 

Landwirtschaft . . 
Üficntl. Arbeiten . 



223,8 I Pensionen 



251,4 

120,4 

«1.9 

34,7 

36,0 



53,4 
41,6 
31,1 



1940: 4790 Mill. Papierp 



Soz. Fürsorge . 

And. Kredite . 

Wirkl. Ausgaben .1071,7 

Souslii.'i' Aus^'abcn 388,3 

Gesamt 146Ö7o 

'SO-. 



Erzeugung 
Ernte 1939/40 (Anbauflüchen in 1000 ha, Ertra^-c in lOOU dz) 



Anbaufläche Ertrag' 



Weizen 7217 

Koggen 929 

Gerste 859 

Hafer 1395 

Mais 7200 

Leinsaat 3075 

Kanariensamen ... 51 

') von d. Industrie vcrart)eltet« Traubtn 
verarbeltetea Zuckerrohr 



32510 

3450 

8511 

8726 

106 400 

10144 

265 



Einfuhr 
Ausfuhr 



1937 
15576S4 
2310993 



Einfuhr 

Textilwaren . . 280993 

Brenn- u. Schmier- 
öle 183094 

Eisen u. Stahl, 
-waren . . . 170S21 

Maschinen . . . 149592 



Anbaufläche Ertrag 

Baumwolle 365 2466 

Wein (36/37) .... 127 12968 ») 
Tabak . . -20 176 

Zuckerrohr . 18S •) 53220 ») 

Kobrzi'rker — 465 *) 

Kartoffeln 204 

Erdnüsse 89 8810 

- •) 1936/37. - •) von der Industrie 1038/39 
*) induBtrielle Erzeugung 1938. 

Handel (in 1000 Papierpesos) 

lyay 1939 1940 1941 

UGObSS 1330332 1499000 1276 000 

14U0453 1573173 1428000 1464000 

Haupthandelswaren 1838 
Lebensmittel, Ge- 
tränke, Tabak. 118935 
94700 
81871 
69490 
55596 
3b 471 



Chem. Erzeugn. 
Holz, -waren . 
Andere Metalle 
Papier, rwaren 
Glas, Tonwaren 
Kautschuk, -waren 17579 

Hauptverkehrsländer 1938 
Einf. a. Ausf. n. 
Großbritannien . . 296710 564692 
USA 219 775 lö8S10 



Ausfuhr 

Erzeugnisse d, 

Ackerbaus 

Viehzucht 

Waldes . 

Bergbaus. 

Jagd u. Fischerei 



766967 

608678 

47960 

18055 

5463 



Dt. Reich 123077 

Belgien 102843 



Einf. a. 
Frankreich .... 82059 
Italien 36815 



9Ü0y2 Brasilien. 



93446 



110906 i Spanien 5732 



Ausf. u. 
76183 
33193 
67121 
29949 



Argentinien — Belgien 



69 



Verkehr 

Schiff'ieinean? 1939. Übprseeverkehr: 2620 Schiffe m. 95O20T4 T. 
(1940: 6700000; 1941: 4700000 N. R. T.); Küstenverkehr: 778S Schiffe m. 
2239692 T. - Handelsflotte 1936: 3094 Schiffe m. 620675 N. R. T. 

Eisenbahn 1939: 41332 km. 

Post 1910: 4323 , Ämter, 112S217non R-irfTmdunrrn. - Telepraph 
1938: 4215 Arnt.T, ITi'To l.rn Hn.Mr-. ■ 
statinnon (1935i. - T-l.' ;,li,. n i;':j-: I' 
1526510010 Uesprüche. 

Zeituniren. Buenos Aire?: Boictin Offieial (amtl '' 
Sudamerika';), Bandcra .\renntina, Critica, Fronda, .M 
Avi>iadi)r Mcroanfil. ( >■ I '-' ' i.,r,...r,;,i U".r,.. u..r,... 
Notieia« fJriific.i-. I'r. 
de la Plata, CaliiM ; : 
Zt?.; (Mornalc d'lt.ili:i, M:i!liii- ulia:;;. — ' 'ica: 

Provincia. — Coril'ilia: l'ai-, l'rinii:'!..-, \M2 u . ...: . . r. — 

Rdsario: Aceiori, Capital. — Santa Fi: Litoral, Nueva Epoca. — Tucumin 
(iazeta, Ordon fall. ta'I.!. 



•iie. - 40 Fnnk- 
•.6277 km Drahte, 

' " -Matt 

'on, 

• ino, 

-rier 

:'■ ■ ■ ■ .... j'lata- 

Atlantico, Nuevo 

La Plata: Dia. 



Staaten-Insel -■.in. / '< '- .' - /' ' ' ' . I li fr .^' vor der Ost- 

klHte de-- I-"('iiiThin>i.-; ."jll 'i'.in. !■• .•, ■ Imi. l\:i,-'i i-h^' V. -N'iodprlas.sung 

in Port Hoppner 1^30 — 70. Leuchtfeuer, Funkstation auf den Neujabrsinseln 
(6,2 qkm). ,J, St. John (San .Juan). 



BELGIEN (BET.r.IQFE, B ELOIE) - ©Brüssel 

Koni:,' reich I linyiume, Kaninkrijk) . — Abfall vum K 'i der Verein. 

Niederlande Sept. 1S30, von df-n -Niederlanden als i ' anerkannt 

unter Zuweisune von Teilen der Provinz Limbure und liii (>'. timis 

Luxemliuru 1.S39. Südwestl. Scheldemündun? (Wielineen) str .len 

Niederlanden seit 1917. Besetzung durch deutsche Tnippen Mai lyiu. ^\ icder- 
einu'liederun',' der fJebiete Eupen, Malmedy und Muresnet in das Deutsche 
Reich 18. Mai 1940. 

Verfassung vom 7. Febr. 1831; Durch.^icht 1893 u. 1920/21. - Im Mannes- 
stamnie (primo?.) des Leopold Chri.'^tian Friedrich von Sachsen-Cobur? erb- 
liche Monarchie. Der Koni? kann, falls keine männliche Nachkommenschaft 
vorhanden ist, seinen N'achf'il^'er unter Zustimmung beider Kammern ernennen. 
Der K(*ni? vertritt den St;iat nach außen; er bestätigt und veröffentlicht 
die (Jesetze; er kann beide Kammern auflösen; er hat vollziehende und Kom- 
mando-Gewalt. — Die beiden Kammern versammeln sich alljährlich; sie 
üben mit dem K<ini','die r;e-et7.:.'<>lnHi?. Der Senat (Seuat; Senn/il) besteht aus 
167 auf 4 Jahre u'ewahltoii, nli^.tl•^tens 40 Jahre alten Mitgliedern, die ge- 
borene oder naturalisierte Belirier und in Belgien ansässig sein müssen; 
101 Senatoren werden unmittelbar gewählt; sie mU^^sen einer der von der 
Verfassung vor-fsihenen Kategorien angehören, Stellunsren bekleiden oder 
bekleidet haben, Liu'entümer oder Nutznießer von Grundbesitz über 12000 Fr. 
Einkommenswert sein und jährlich an den Staatsschatz mindestens 3000 Fr. 



70 Belgien 

unmittelbare Steuern zahlen. — 44 Senatoren werden von den Provinzial- 
räten und 22 Senatoren von den Slitjlicdern der beiden ersten Kategorien 
gewählt. — Außerdem sind von Rechts 'wesj^n Senatoren die Söhne des 
Königs. — Die Abgeordnetenkammer (Chamtre des Kepresenlaiiis) be- 
steht aus 202 mindesten.«! 25 Jahre alten unmittelbar gewählten Abgeordneten 
(1 Abg. aul 40000 Bew.), die geborene oder naturalisierte Belgier und in Bel- 
gien ansässig sein müssen. — Auch Frauen sind wahlbereihtigt. Die Wahlen 
finden nach dem System der Verhältniswahl statt. Jeder 21 Jahre alte, 
mindestens ßMonate in derselben (Jenieinde ansässige Bürgeristwahlberechtigt; 
Kriegerwitwen, Mütter von im Kriege gefallenen Söhnen und Frauen, die 
im ersten Weltkrieg oder im Laufe der feindlichen Besetzung wegen vater- 
ländischen Verhaltens vom Feinde gefangen gehetzt waren, sind gleichfalls 
wahlberechtigt. Jeder Abgeordnete erhält 35 700 Fr., jeder Senator 23800 
Fr. Jahresentschädigung. Die Minister werden vom König ernannt und ab- 
berufen; sie sind beiden Kammern verantwortlich. — Einteilung in 9 Pro- 
vinzen. — Staatssprachen: Französisch u. Flämisch. 

Infolge der Besetzung Belgiens durch die deutschen Truppen ist die ausführende 
Gewalt auf den Heutschon Militäibefolilshaber in Belgien und Nnrdfrankreich 
übergegangen, dessen Kontrolle auch die Verwaltung des Landes, die in den 
Händen von Generalsekretären liegt, unterstellt ist. Die Rechte des Königs 
werden von den Generalsekretären wahrgenommen. Die Tätigkeit des 
Senats und der Abgeordnetenkammer ruhen. 

Flagge: Senkrecht gestreift: Schwarz, Gelb, Rot. — Wappen: In Schwarz 
ein rotbezungter und -bewehrter goldener Löwe. — Wahlspruch: ,,L'Union 
fait la force". 

Nationailied: ,,Brabanfonne" („Ö Belgijue, 6 mire chirie"J. Melodie v. Fr. 

van Campenhout (lö30). 

Orden: LeopoldO. (1832), KronenO. (1R97), 0. Leopold II. (1900). 

Königliches Haus 

Leopold in. König der Belgier, Maj., * Brüssels. Nov. 1901; x I) Stockholm 
4. Nov. u. Brüssel 10. Nov. 1926 mit Astrid Prinzessin von Schweden, 
* Stockholm 17. Nov. 1905 (kath. seit 5. Aug. 1930), t (infolge Automobil- 
unfalls) auf der Straße von Küßnaeht nach Luzern, Schweiz, 29. Aug. 1935; 
II) Schlo.i3 Lacken 11. Sept. 1941 mit Mary Lilians Baels, ♦ London 28. Nov. 
1916 (führt den Titel „Prinzessin von Rethy"). 

Sohn Ir Ehe: Prinz Balduin (Baudouin) Herzog von Brabant, * Schloß 
Stuyvenberg b. Brüssel 7. Sept. 1930. 



MilBefehlshaber: von Falkenhausen, Gen. d. Inf. 
MilVerwaltungschef : E. Reeder, RegPräs. 

Ministerien und andere Zentralbehörden 

Inneres. üenSekr.: . Romsee. — GenDirektoren der Verwaltungen. Provinzial- 
u. GemeindeAngel. u. Wahlen: . Croonenberghs. — Kontrolldienste: . TFoe- 
iiyn. — Gendarmerie: Dr. van Coppenolle, Oberstlt. 



Bellen 71 

Unterricht. GenSekr.: M. Nyna. — Höherer Unterricht u. Wissenschaften: 
.De Vleeschauuer; Schöne Künste, Literatur u. offpntl. Bibliotheken: .Muh. — 
Direktoren mit dem Kan?cinfs Oenlnsp. Mitte!schulunterricht: . De Pi'.Ueyn; 
Elementarunterricht: . . . . ; Techn. Unterricht: R. Demain; Normalunterricbt: 
. Dock; Techn. Unterrichtsamt: A. Leroux, Dir. 

Jn.itiz. GenSekr.: . Schuind. — GenDirekloren. Kultus: . Grimonpori/; Kinder- 
schutz: E. Wauters; Besserungsanstalten u. .Anstalten fUr innere Krankheiten: 
. Coruie. 

Finanzen. GenSekr.: 0. £. PIi*nt«r. — GenDirektoren. Haushalt u. Kontrolle 
der Ausgaben: E. V. G. J. Moulard. — Direkte Steuern: R. ./. O. Putman. — 
Zölle u. Akzisen: J. G. Crispiels; Eintra^ni^fanit u. Domänen: J. C. Sfhel- 
leketia; Schatzamt u. öffcntl. Schuld: L. 0. J. B. Smeern; Katasterwesen: 
Gcnlnsp.: L. V. VerhulM; Offentl. Kreditwesen: F. E. J. Husson. — Demobil- 
machuiigsamt: Keyaerts, GLt. 

Wirtschaftsangele?enheiten. GenSekr.: V. Leerruins. — GenDirektoren. 
Studiendienst: G. Craen; Handel: M. Caparl; Außenhandfrl u. Devisen: 
O. M. Gerard; Bers^werke: G. Raten; Mittelstand: A. Von Caillie; Fach-, 
Gewerbe- u. Haushaltungsuaterricht: . Peters, UnivProf.; Staatl. Indusirie- 
besitz: Heindrykx. 

Landwirtfchaft u. Lebensmittelver'orgiing'. GenSekr.: E. De }Vväer. — 1. u. 
2. GenDircktion: J. J. G. M. Boes, H. Van Orshoceri, GenDir. — Wasser 
u. Forsten: E. E. Rosseeis, GenDir. 

Verkehr. GenSekr.: . Claeys. — GenDirektoren: H. L. J. De Droog, 
N.L.J. M. Rigntix. — Post\erwaltun?: 0. J. Schockaeri. — MarVerwaltung: 
.... — Verwaltung der Lufthihrt. VervvDir.: J. E. V. J.M. Daumerie. — 
Telegr.- u. Telcph.-Verwaltiing: A. S.A. Sadzol. — GenKomm. ftir Touristik: 
.... — Natliesellschait für belgische Eisenbalinen: A'. Rulol; lüt Klein- 
bahnen : L. Jacobs. 

öffentl. Arbeiten. GenSekr.: . De Meyer. — GenDirektoren. Brücken u. 
Land<traL!en: . De Cock, .GUiudr4. — Wasserwege: . Mülecam. — Gebäude: 
. De Bosscher. — Gemeindestraßen: F. F. L. Boerebonm. — ZAmt für Elektri- 
zität u. Elektromecbanik: J. Jacqmin. — Flußschiffahrt: H. Woealyn. 

GenKommissariat für den Wiederaufbau des Landes: . Custers, CenKomm. 

Arbeit u. sozial. Fürsorge. GenSekr.: .... — GenDirektoren: Versiche- 
rung u. soz. Fürsorge: ....; Arbeitsschutz: ....'; .Alterspensionen: A. Ol- 
brerhls; Pensionen für Angestellte: L. Bisqueret; Regelung der Arbeit: 
. Waulers. 

Kommissariat für Preise nnd Löhne: . Beeckmans. 

Kolonien. GenSekr.: van Hicke. 

Rechnungshof. 1. Präs.: H. Matlon. — Nationalbank. Gouv.: . Goffin. 

Kassationshnf [Brüssel]. 1. Präs.: J. F. J. Jamar; Kammerpräs.: H. E. A. 
Rolin; GenStAnwalt: .... 

Berufungsgerichte. 1. Präs. u. GenStAnwalt Brüssel (Antwerpen, Brabant, 

Henne?au): Conveni, Ch. Collard. — Gent (Ost- u. We.stflandern): , 

A. H. Remy. — Lutticb (Limburg, Lütticb, Luxemburg, Kamen): H. 0. J. 
Htrbitl 



72 



Be'gien 
Provlnibehörden 



Provinz?ouvemeure. Antwerpen: Wildiers. — Brabant fBrUssell: A. Baron 
Hmilarl. — Westflanriern [Brü!r?el: Bulkaert. — Ostflanriem [Gent]: Deros. — 
Henne?au fBersen]: Leroy. — LütticL: Petit. — Limbure [Hasselt]: Lyseyis. — 
Luxemburg [Arel]: Baron Greindl. — Namen: Prinz von Croy. 

Kirchenbehurden 

Röm.-kath. Kultus. ErzB. von Mecheln (1559): E. Van Roey, Kard., 27; 

Bischof in Brü??o, Doornik, Gent, LUttich, Namen. — Kath. Universität in 

Löwen (1425). Rektor: D. P. Ladeuze. 
Synode der Vcreinifrunj cvane.-protest. Kirchen [Brüssel]. Präs.: /. Bust. 
Anrlikan. ZAusschuß [Brüssel]. Präs.: Ph. Moore. 



Politischer Machtbereich ') 

qkm Bevölkerung 

Beleicn 29500 8257.100 

Belgisch-Kongo 2330900 10304100 

2366 400 18561500 

Ruanda-Urundi 55700 3754000 



Fläche unl Bevölkeruns; :Zähliin;7 v. 31. Dez. 1930^ 



Provinzen 

Iranzd.i. Namen In ( ) 



qkm 



Bevölke- auf 
i run? 1 qkm 



Ilauptorte 



Kinw. 
1941 



Antwerpen (Anvers) 

Brabant 

Westflundem . . . 
Ostflandem .... 
Henncsrau (Hainaut) 
Lüttich (Li6ge)*) . 

Limbur:^ 

Luxemburg .... 
Namen (Namur). . 



2>iW 
32s? 
323J 
2971 
3721 
2895 
2408 
4418 
3660 



1 173363 
I 6800651 

901588 
1 149199 
12702311 

903231! 

367642! 

220920 

355965 



410 
512 
279 
387 
341 
312 
153 
50 
97 



.Antwerpen ') .t, . . 
Brüssel') (Bruxelles) 
Brügge i, (Bruges) 
Gent') ^ (Gand) . 
Bersrea (Mons) . . 
Lüttich •) (Li^g-e) . . 

riasselt 

Arel (Arlon) ... 
Namen 



257t<97 

185514 
51780 

160141 
25347 

157S80 
27538 
11420 
31178 



Landes ® : Brüssel 



Gesamt*) '29450 80222041 272 
Berechnung 31. Dez. 1941: 8257392 

') 'nfolge des Krieges sind die überseeischen Besitziiniren dem tatsächlichen F-Infliiß der 
zuständigen Behörden In Beiden entzogen. — ') mit Vororten 471 893 — *) mit Vororten 
89.i734. - *) mit Vororten 211 192 - »> mit Vororten 247 828. - *^ ohne die am 18. Mal 1940 
wieder In das Deutsche Reich rflckgegllederten Gebiete von Eupen. Malmedy und Monsnet 
(1056 qkm m. 698U0 Bew.). 



Jahr 

1939 
1940 



Bevölkerungsbewegung 

Lebend- 
geborene 
128758 15,3 115586 

111520 13.4 133718 

Einwanderung 1940: 6922; Auswanderung 13701 



Heiraten 

. 54871 
. 35685 



vT Gestorbene vT 



13,8 
16.1 



Geburten- 
überschuß 

13172 
-22198 



vT 

1.6 

-2.7 



Belgien 



Andere wichtige Gemeinden 31. Dez 
(französ. Namen in Klammern) 
(Vororte von Brüsspl mit *. von Antwerpen mit •• 

Kortijk (Conrtrai) 41548 

La Lf'uvi^re . . . 22204 

Lier (Lierre) . . . 283!>7 

Lnkpren 25fi22 

I ^., . ■, I . ';■. .:■, :;■■ ■::■• 

.M.-.-l rin \!;.;,r,. -, i: ';, m 

Meonen (Menin) . 21476 
Marohienne-au- 

Pont -2' 

♦•Merksem ... 3' 
•Molcnbeek-St.- 

.Jcan 61494 

Monti.rniP9s. S. . 23386 

M kroen 'Mous- 

cron) 35130 

Octpn«)» .*. ... 44225 

V ' . . . 12352 

1 aix) . 25427 
UuLitliirL (Houlersl 30936 



1941 



Aalst (Alo^st) . . 


41265 


*.\nderlecht . . . 


66640 


•*Berrhem . . . 


43749 


••Bor^crhout . . 


52?/J0 


Charleroi . . . . 


•j-:; 1 ; 


**Deurne . . . . 


',>;•''.',: 


Doornik (Toumai) 


32 )>»7 


•Etterbeek . . . 


47ÜS4 


•Forest 


45S53 


Geerardsbergen 




(Grammont) . 


11387 


Genk 


27090 


Gilly 


23577 


•••Hcr=tal . . . 


26 157 


»•Hobnken . . . 


3I>74 


•I.xellcs 


8>^L'37 


•Jette 


■J'-'^.T 


Jumet 


''^ ■;'{>. 



, von Lüttifh mit •••) 


•St.-GiUes. . 


. . 58768 


'St.-Josse-ten- 




Koode . . 


. 27012 


St. Xiklaas (St. 


-Xi- 


^ 1 


. 42429 


>r. 'i niiden (St 


• 


Trond) . . 


. 17676 


•Srhaerbeek 


.119618 


ung . . . 


. 41233 


It . . . . 


. 12682 


Tienen (Tirl' ■ 


■■S7 


Tonirem (Tci 


-s3 


Turnhout . . 


. 3U408 


•Uccle . . . 


. 53930 


Velwich (Verviers) 41949 


Vilvoorde (Vil- 




vordel . . 


. 25544 


Ypern (Ypres) 


. 16226 



Staatshaushalt 1939 (in Mill. belg. Francs) 
5 Francs = 0,12026 UM. GuMnarität; Kurs Sept. 1942: 100 Belg»? 
40,00 RM.) 

Otd. .Ausgaben 
Inneres u. öffentl. 

Gesundheit . . 135,2 
Finanzen .... 342,1 
Staatsschuld . . 2j^3,0 
Staat pverteidisrungl 2 15,5 
Unterricht . . . 1254,7 
Arb., Soziale Für- 

sor?e . . . . 1081,0 
Kolonien .... 11,0 
Gendarmerie . . 149,9 



öffentliche Ar- 




beiten . . . 


246,4 


Äußeres . . . 


88,2 


•lu.stiz .... 


322,4 


Pensinnen . . 


2522,8 


Wirtschaft . . 


101,9 


Verkehr . . . 


575.2 


Landwirtschaft 


59,4 


And. ord. Ausg. 


1221.8 




11753,5 



(1 Belga 

Ord. Einnahmen 

Direkte Steuern . 3439,6 

Zölle 1 437,9 

Verbrauchssteuern 1 531,2 

Eintraeuniren . . 3195,7 

Brückengeld . . 459,8 

Kapital .... 481,0 

Rückzahlungen . 499,1 

And. ord. Einn. . 9,7 

11054,0 
Außerord. Einn. . 483,2 

Staatsschuld 30. .Juni 1942: 100010 Mill. bei?. Francs, davon mittel- u. 
kurzfristige '^8351 Mill. (ohne bisondere Kredite [3059 Mill.j). 

Erzeugung 
Ernte 1938/39 (Anbauflächen in 1000 ha; Erträge in 1000 dz) 
Anbaufläche 

Weizen 123,6 

Rn??en 131,8 

Gerste 19,4 

Hafer 259,0 

Kartoffeln .... 147,5 

Kohlengewinnung 1939 
Briketts 1561. 



Ertrag 




Anbaufläche 


Ertrag 


3490 


Klee (Heu) . . 


. 63,4 


2298 


3494 


Kohlrüben . . . 


. 99,8 


27276 


511 


Futterrüben . . 


. 86.6 


54601 


7242 


Zuckerrüben . . 


. 54,3 


16693 


38282 








(in 1000 t): Steinkohlen 


29344. Koks 


4956, 



74 Belgien 

(Spezial-) Handel der belg.-lnxcmburg. ZoDunioo 
(in Mill. belg. Francs) 

1934 1935 1936 1937 1938 

Einfuhr . . 14022,0 1V445.6 21707,6 27692,8 23069,2 
Ausluhr . . 13794,8 16126,0 19746,2 26616,2 21670,4 



1933 
19.. 

21 •.'..'i 



Haupthandelswaren 1939 



Einfuhr 

Kohlen . 
Edelsteine 
Wolle . . 
Weizen 
Kupfer 
Mineralöle 
Baumwolle 
Holz (unbearb.) 
Düneemittcl . 
Eisenerz . . . 



1111,7 
1 069,6 
1065.5 
9b7,3 
879,6 
650.7 
584.5 
653,5 
507.3 
479,6 
Mais 451,2 



Automobile . . 
Gold (unbonrb.) 
Häute 



Frankreich . . 
Dt. Reich . . 
Großbritannien 
Niederlande . . 

USA 

Argentinien . . 



433,1 
402,7 
392,3 



Sämereien . . . 
f liem. Erzeupn. . 
Maschinen, elektr. 

\: : rutc . . . 



llanl, i: 
tisen u. - 
ZJnkera. 

A u ; I u li r 

Eisen- u. Stahl- 

wnren . , . . 
Edelsteine . . . 
Kohlen 



333,8 I Wolle lo 

313,6 I Dünecmittel . 
' Kupfer . . . 

"cn 1 ' 1!..! f. r!i.,i,* 



147,3 1 \ 



l:.:44,0 Hautt 



rrzcupn. 



rV.fr. 



42U,4 



HauptverkebrbUnder 1039 
Einf. a, Ausf. n. ' 
3075,9 2'?62.1 Bele.-Kongo 



1960.6 19s3,2 Sowjetunion 
1225,6 • 774.8 



. ■ . 1 
■ja5,5 

Einf « Atuf n. 
If '.71.4 



l-o.ä -■■...- 

. 263.7 14h. 2 



Verkehr 

Schiffsein?ang 1939: 13992 Schiffe m. 23880000 T. - Handelgflotte 
1940: 88 Schiffe m. 244712 T. 

Eisenbahn 1939: 5140 kra. - Kleinbahnen 1941: 6166 km. 

Post 1940: 2773 Ämter. - Telegraph 1940: 1397 Ämter. r. Ir- 

gramme. — Radiotele?raphie 1939: 4 Landiitationcn, 28 769 i ;. . - 

Telephon 1939: 561 Hauptämter, 428742 Sprecbstellcn. 3140864 km Drähte. 
327498000 Gcspräciie. 

Zeitungen. Brüssel: Br.er Zeitung (dt.). Moniteur Bei?« (Amtsblatt; 

zweisprach.), Cit^ Nouvelle et Avr- • ' •-■'' ' ■■• '" '" " i ,,...r 

de la Bourse, Cote Libre. Infomiati 

Soir, Independance Belize, Nation i.. , . . . 

Dernifcre Heure, Laatste Nicuws, Standaard, > 

blad, Nicuws van den Dag, P.iy- T;.. ■ — A r. ;..,.... 1 

Lloyd Anversois, MiJtropole. > ', Nieuwe Gazet. ^ 

Staat, Gazet,Matin. — Gent: IJ. . Flandre Liberale, ( ;;, , 

De Tijd, Het Volk, Vooruit. — tharlerui: Gazette, Rappel, .Journal. — 
Bergen: Progris, Province. — Tongern: Revue, Courrier de l'Etcaut. - 



Bel^ieo (Bel^i»eh-Kon;o) 75 

LUttioh: Expr«««, Journal, OiMtt», MeB*«. WalJonie. - Velwjob: Courrierdu 
Soir, Travail. — Kapselt: Hfl Helan.' - ■ ■ - _ Xrlon: L'Avetiir du 
Luxembijur);, NouvcUr«. — Nanu-n: I 'nur, Ver» I'Avenir. 

Aul'enl' - •: ' 
Bel^sch-Kongo (Coui;u-L.._, , ® L^opf'iK-iHr 
jr<pr. LkoD);u; Manikontfo fniunn» — Wrn] von d»n 1 n für dro 



CID I 

W ., ; .■ n I;i i , bfrl'"if'''t r.yfn rr-rht' von 

l 
I üra){ffclil«ui grunrn Kaulcnkrau« ^tJaciucD;. 

I, 1 '\prwalluiie. OdOouv.: P. Ryekn%atu, S5; VGenGouv.: P. Brmtiu. — 

I'rnvr A. A/oron, R. DujouT, C. WaiätT$, A. Camte ä' 

U. l'rt],^, btr. I'r 
f- — .. < I 1 

u. . 

btr. i 

u. '1. . .....:..,, i.. -,.-.., -. er. 

Beruf 11 :i ,'>:;eripht«. Prä«, u. OStAnwalt. Leopold ville: C. Ix^mn, L. Gu»' 
btls; l.li-abcth ville: /'. > ' ''. l)e Lannoy. 

IS apo^t. Vikariate; 6 a; turen. 

KnnuiilatK [Leopnidville]. Brit. Reich. Jß. J. Joini, OK, 3S; VK in Borna, 
' ville, Matadi, Stanleyville. — D&oemark. K; VK in Kliaabeth- 

. . ...noU 1 •■■' « '« 



76 



Belgien (Belgisch-Kongo) 



ville. — Portugal. $ , GK; VK in Borna, Matadi — Schweden. 

Schweiz. K; 1 A?. - USA. *i. MaUon, K, 39. 



K 



Fläche iin'i Bevölkerung Zahlim!.' v. 1. .Tan. 1939) 



Provinzen qkm 



Bevölkcru? 
Eincreb. Weißi' 



Leopoldville 35370n 20r,n9fiO SGGI 

Coqullhatville I09 30<t 1563 959 '2 OÜö 

Stanleyville 510200 2376 121 4b02 
') (In von 17536 Beider. 



Provinzen 



qkm 



Bevölkerung 
Eineeb. Weiße 



{•"li«alicthville 
Lui^anili'i 



••■.•. -..,o 1 '.ns lOQ 2 153 

U8 8125 

; - . .„:■ 100 2 143 

. 336 9007lÖ 304 084 26 209' 



Konfessionen: 350000 Röm.-Kath., 200000 Evangelische. 

Hauptorte: ® Leopoldville (mit K' " ' 12036. Albertville (Towai 
5982, Borna i, 7715, Buta «269, Coquilliiit '. EüsBbethville (Katanpa) 

20845, .ladotvüle 12423, Kindu 8537, Kipii-M in.-^i, Lu?ambo 6863, Manono 
14750, Matadi ,J, 12897, Stanlevville 13566, Thvsville 2808 E. 



Einnahmen 


Steuern .... 


526860 


Domänen . . . 


10008 


Verwaltunsr, 




Justiz .... 


44050 


Staatspapiere 


91000 


Verkehr, Wasser- 




verteilung . . 


74955 



Staatshaushalt 1940 (in 1000 Francs) 

Besond. Einnahm. 335 | Off. Arbeiten 

747208 
AuOerord. Einn.. 55302 



Ausgaben 
Staatsschuld . . 212436 
Hysrienc .... 76759 
Öfr. Gewalt . . 65057 



33017 
.^8184 
»^2919 
210599 
30850 

779821 
AuDerord. Ausg. 83433 



l,and\virt'icha/t . 
Ti-rritorialdienst 
.And. ord. Au.sg. . 
Besond. Ausg. . 



Staatsschuld 31. Dez. 1940: 4502513000, davon schwebende 526004000 
Francs. 

(Spezial-) Handel (in 1000 Francs) 
1934 19.35 1936 1937 1938 1939 

Einfuhr . . 377606 524592 724793 1137092 1022636 932390 

Ausfuhr . . 843316 1202943 1489582 2486995 1897154 1701623 



Kupfer 
CoM (roh) 
Baumwolle 
Zinn . . 



Hauptausfuhrwaren 1939 

431489 1 Palmöl 98863 

376908 Kaffee .... 85966 

180427 I Palmkerne . . . 76015 

106295 1 Edelsteine . . . 75598 



Hauptverkehrsländer 1939 



Einfuhr aus 



Belgien . . . 
Japan .... 

USA 

Großbritannien 
Dt. Reich . . 
Niederl. Antillen 



Niederlande 



27029 



455112 
8S706 
68 705 
50710 
42581 
27340 



Frankreich . . . 26170 

An?ola 17380 

Rhodesien . . . 14 416 

Ausfuhr nach 
Beljien . . . 1410090 
USA 60329 



Kopal . 


20119 


Zucker .... 


19656 


Elfenbein . . . 


11474 


Kautschuk . . . 


9570 


19 

Italien .... 


43977 


Dt. Reich . . . 


37319 


Niederlande . . 


18 450 


Südafr. Union . 


16656 


Franz. -Auat.-Afr. 


15278 


Großbritannien . 


6926 


An?ola 


5449 



Bellen ;beigiscii-Kijrjgij — Huanoa unu i runai, T" 

Verkehr 

Scbiffseinganp (Überseeverkehr) 103*>: 342 Schitfe m. 12M637 N. R. T.. 
davon V!14 bt-k'. AvUilte m. &b6194 N. R. T. - FluU»cbiffe I»3t): 1313 Ein- 
heiteu m. löJtlU T. 

Eisenbahn 1938: 4906 km. 

Post 1940: 177 Ämter, 4749900 Brief-endungeo. — Telegraph 1939: 
7SÄmter,3996 km Linien, 172322 Telegramme. - 29 Fn-^ • • f;en (1939). - 
Telephon 1939: 23 Ämter, 1315 Abonnenten, 3723576 ' 

Zeitungen, 
monlitl.): Avunir < 

ville: ( t'ntre-AIrique (wucli.;. — iuiisubellivUi«:: £<.*liu «lu Coui^u, £«:liu uu K*- 
tanga (ta;;!.). 



Belgische Freibafeogebiete in Ostairika (Bast Belgt; Bel^n bau) 

Dar-e.s-Salam und Kii.'"tiia . fr. 

Deut,-ich-U5lafrik.i :...• !.■;•: <;er- 

Ia-ruiiL.'en und i >■ iur den belgiscbeo Maxvnverfcehr mit dem 

Kmü.'o und mit i . li. 



Mandat des Völkerbundes: 

Ruanda liiul Urundi — ® Usumbura 

Als Teil des elKin. S» : 
bpk'.-brit. Vertrui: \ 

I. -.-n anerkiiuiil .;;. .V-,. :.U.!. :./:.. . . ^1. Au^-. lüUJ. 

\ runion mit der Kuluuie bolgisch-Ku:. rz 1926. 

GenVGouv. [Usumbura]: E. Junjers, 32. 

Re^. von Ruanda [Ki,'ali): M. Simon; von Urundi [Kitega]: O. Coubtau. — 
Richter: (1. Mtneur. 

Apoit. Vikariate von Ruanda u. Urundi. 

Fläche: 55700 qkm. - Bevölkerung 1. Jan. 1939: 1227 Weiße (davon 
7b8 Belgier) und 3752 712 Eingeborene. — ® Usumbura. 

Staatsbaushalt 193S: Einaahmcn 46165000, Ausgaben 43362400 Fr. — 

Staatsschuld 31. Dez. 193b: 110 Mill. Francs. 

Handel 1939: Einfuhr 60,2, Ausfuhr 84,3 MilL Francs. 

Hauptausfuhrwaren: Zinnerze, Kaffee, Häute, Baumwolle. 



78 Bolivien 

BOLIVIEN (KEPÜBLIPA BOLWIANA) - © La Paz 

(benannt 6. Aug. 1S25 nach dem „Befreier" Simon Bollvar) 

Freistaat (Repübliki). — UnabhSnei? von Spanien seit 1S25, mit Peru ver- 
einigt 1S35 — 39. Ma(Ire-de-Dir>s-Strom?ebiet mit Peru geteilt durch Schieds- 
spruch des arjentin. Präsidenten 9. Juli 1909. abgeändert durch Vertrag vom 
15. Sept. 1909; Teilun? der Halbin.'^pl Copacabana 1939. östl. Acregebict 
8. Brasilien. Provinz .\ntofacra«ta als chilen. anerkannt 20. Okt. 190-1. Grenz- 
vertra? mit Argentinien s. dies. Grenze mit Paraguay (Chaco boreal) fest- 
gelegt 10. Okt. 1938 (s. Paraguay). 

Verfassung vom 30. Okt. 1938. — Der Präsident des Frei.staats auf 4 Jahre 
unmittelbar gewählt und erst wiederwählbar 4 Jahre nach Ablauf seiner Amts- 
periode, ist verantwortlich dem Konpreß gegenüber; (Ibt die vollziehende 
Gewalt, ist Oberbefehlshaber. Der Vizepräsident vertritt ihn im Falle seines 
Ausscheidens. — Der NationalkongreÜ (Coiwrefo Nacional) übt die Gesetz- 
gebung und bestellt aus 2 in allgemeiner eleichcr geheimer unmittelbarer 
Wahl von den über 21 Jahre alten mannlichen Staatsbürgern eewählten 
Kammern, die jährlich am 6. August zusammentreten. Senat (Sevado) von 
24 (3 von jedem Departement) mindestens 35 Jahre alten, auf 6 Jahre un- 
mittelbar gewählten und alle 2 Jahre zu '/, ergänzten Staatsbürgern. Ab- 
geordnetenkammer (Cnmnra de DipvUdost von 70 mindestens 25 Jahre 
alten, auf 4 Jahre unmittelbar gewählten und alle 2 Jahre zur Hälfte er- 
gänzten Mitgliedern. Der Präsident oder eine Mehrzahl beider Kammern 
können außerordentliche Sitzungen für besondere Angelegenheiten an- 
beraumen. 

Landesfarben: Rot, Gelb, Grün. — Nationalfla?ge: Rot, Gelb, Grün waage- 
recht gestreift. — Wappen: In ovalem Schild Landschaft, im Hintergrunde 
der Cerro Rico (reiche Ber?) von Potosi, dahinter aufgehende Sonne, rechts 
vorn ein Alpaca, links vorn goldene Korngarbe und Brotbaum. Auf dem 
blauen Schildrand oben ,,Bolivia", unten neun goldene Sterne. 

Orden: Condor de los Andes (1922), MilVerdienstO. (AI Merito Militär) (1932), 
Kriegsverwundeten-Abzeichen (Plaea para heridos en accioncs de cfiierra) 
(19321. — Nationallied: ,,Bolivianos, el hado fropicio coronö nueslros voios 
y anhelo". 

Präs. (gew. 10. März 1940): Enrique Peüaranda y del CasliUo, Gen. 

NatlonalkongreB 
Senat. Präs.: A. Galindo. — Abgeordnetenkammer. Präs.: J. Araog Campero. 

Ministerrat (21. Nov. 1942) 
MinPräs. u. Äußeres: Manuel EHo. — Inneres: P. Zilveti Arce. — Finanzen: 
J. Espada. — Wirtschaft: A. Crespo Gutierres. — OffentL Arbeiten: J. 
Sanjines, Gsn. — Landesverteidigung: M. Catidia, Gen. 



ÜStSekr. des Äußeren: G. Francovich; Dir. des Protokolls: A. Virreira Paccieri. 
Oberstes Gericht [Sucre]. Präs.: S. Garcia Agreda. 

Rektor der Universität La Paz (1S32): H. Ormacheo Zolles; Sucre (1623): Dr. 
A. Solares; Cochabamba (1832): M. Cdrdenas; Oruro (1892): Dr. J. MurOlo 



Bolivien 79 

Bac/ireza; Potosi (1893): A. Saacedra Nogales, Sen.; a. i.: L. Mendivü; Santa 
Cruz (1869): B. AponU. 

Chef de.-i GenStabs: A. lehazo, GLt. 

Röm.-kath. Bischöfe. Sucre: D. Rivero, EnB., 40; Cochabamba. La Pai, 
Oruro, Potosi, Santa Cruz, Tarija; 3 apostolische Vikariatc u. 1 Prafektur. 

Diplomatisches Korps in La Pa/. und Konsulate 

Argentinien. AOUot-ch.: Atr/mo Arnos, ... 41; 1. f^ikr.: / ' ' r.: 

Fr. It. BeUo: Mil.- u. LuftAtt.: V. Benito, Miij.ir; II :r- 

miento. — e A. /. Ambrosini, K, 31; VK in Tubiza {fU. » i.4i.-t//i, ■ ■ r, j » K. 

Belgien 

Brasilien. AOH t-.h.: Lnfnye.Ue de CarvaUw e Süvi, 21. 7. 41; 2. Sekr.: L. A. 
BUike de Aifiir.i.^lro; MilAtt.: J. Dantas de Arlas f'imentel, Jlajor. — K; K in 
C'nliija, Guayarumerin {' R. Barreto, ..), Puerto öuarcz, Santa Cruz. 

Brit. Reich. AÜ(ies.: James Leishman Doddt, ... 40; 2. Sekr.: Mm Gntfydd 

Rhys Uotreü; 3. Sekr.: E. A. Ashton; Arch.: t. B. WülmonU. — K in Oruro, 

Sucre. 
Chile. AOBotsch.: Benjamin Cohen • .15. 6. 39; MilAft.: A. Bonti 

Lopehntuiia, i/lnjor; LuftAtt.: .W. Rii-. . .'., Major; llandeUAtt.: L. Rivera 

Gomälez. — K; K in Cochabamba, Ururo, L'yuni. 

Columbien. AOGe''.: AJft«r<o MonUzuma Hurtado, ... 41. — K in Cochabamba, 
Orurcj, Potosi, Riberaita, Sucre; 1 VK. 

Costariea. K. ^ Dänemark. K. 

Deutsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. Jan. 1942 
abgi brocLon. 

Ecuador. AOOes.: Alcidea PesanUs V., Gen., 23. 9. 38; HandeUAtt.: A. E. Lo- 

ffz G. — K; K in Cochabamba, Oruro, Sucre. 
Finnland. B. T. Eisner, GK, 38. 
Frankreich. GTr. a. i.: Pierre Mary, ... 41; KulturAtt.: J. Veüard; Handelsrat: 

R. Vhayet. — 7 Ag. 
Guatemala. K. Haiti. J. M. Gutierrei, GK, 36. 

D Heiliger Stuhl. Apost. Nuntiu?: Msrr Dr. Egidio Lari, TitErzB. von Tyr, 
29. 9. 39; 2. Sekr.: Dr.G. Mojaiski PerrelH. 

Honduras. K in Cochabamba (fC. Quiroga, GK, ..). 

Italien. Die diplomatisch'^n Bezi<'huDsr''n sind seit 27. Jan. 1942 ah^pbrochen. 

Japan. Die diplomatischen Btzichungcn sind seit 27. Jan. 1942 abeebrochcn. 

Mexiko. A<iBntsch.: Alfonso Craviolo, 4. 4. 39; 3. Sekr.: Fr. Oroxco GonaäUt. - 

K; K in Sucre. 

Niederlande 

Norwegen Panama. K. 

Paraguay. AOGes.: Raul Snpena Pastor, 20. 2. 41; 2. Sekr.: P. Godiiiot de Vi- 

liire; iMilAtt.: J. Rovira S., Maj»r; iM A. Gallx, GK, 39; K in Santa Cruz de 

la Sierra (5 ff. Bogarin, 39). Tarija (iiU. Benilez, 39). 
Peru. AOGes.; Dr. Josi' Enrique Biislimante y Cnrzn, ... 40; 1. Le?Sekr.: 

G. Pitarro; MilAtt.: A. Bar-o, Oberst. — s.y. Picon Pingas, GK, 31; K in 

Cochabamba, Oruro, Potosi, lliberalta, Ulla Ulla; 4 VK. 



80 



Bolivien 



Portugal. K. 

Schweden. AOGes.: Guntiar A. C. ReiUfrakiold (s. Lima), 26. 11. 37; ZivilAtt.: 

G. Hackzeil. - iS. Moore, K, 32. 
Schweiz. O. E. Obrisl, ÜK, 35. 

Spanien. AOGes.: ; üTr.: Adolfo Phez CabaUero, ... 42; HandeUAtt.: 

C. Canal y Oöniez Jmaz. 
Uruguay. AOGes.: Carlos de Santiago, ... 41; 2 VK. 

USA. AOBotsch.: ... 6. 1. 42; 2. Sekr.: C. C. Hall, JK, 41; 3. Stkre: J. C. 
Pool, VK, 40; Ch. R. Burrous, VK, 40; MiUtt.: Cl. W. Deiiiiell, Oberstlt. 

Venezuela. AOGes.: Dr. Anibal Paradisi, ... 41. — K; K in Cochabamba, Santa 
Cruz, Sucre, Trinidad. 

Fläche uud Bevölkerung lüerechnuntr 1936^ 



Departements 

•KoloniulKeMi'U' 



qkni 



lievulke- uul 
1 run'' ll iiki! 

! : lJ 



Ilauptstadlr 



J.lllW. 



El Beni. . . 
Chuqui.-^aca . 
Cochabamba 
La Paz . . . 
Oruro . . . 
Potüsf . . . 
Santa Cruz . 
Tarija . . . 
*E1 Cliaco . 
•Noroeste . . 



217033 
91125 
65514 

I 05 406 
5351^ 

116663, 

375 763 
81779 

120626 
72381 



5s 7S3 

366950 
5'.' ■ 
81. ■ 

157 21o 
594 69; 
3^2 79> 
lö793u 



0,2 
I 



532551 0,3 



Triuidad de Miijos . 7350 

Suere ;Chuquisaca) . 27508 

Ciichabaniba ((Jr<i|iezay . . . 52323 

La Paz (de Ayaeucho) ... 201 100 

(S. Felipe d'Austria de) Oruro 44^26 

Potosi (Villa Imperial) . . . 35900 

.'>anta Cruz (de la .Sierra). . 31300 

,S. Bernardo de) Tarija. . . 11950 

Villa Montes 1 6000 

C.ibija I 4200 



Landes0 : La Paz 

Bevölkerung 1939 (Berech- 



Gesamt ; 1332808 3226296, 2,4 

Fläche seit 10. Okt. 1933: 1035159 qkm. 
nung): 3350000 Bew. 

Rassen: 40 vH Indianer, 32 vi! Mischlinge (Cholos), 19 vH Weiße (Kre- 
olen u. Europäer), 9 vH andere. 

Staatssprache: Spanisch. — Indianersprachen: Ketschua, Aimar4 und 
Guarani. 

Religion: fast ausschließlich röm.-kath. 

Finanzen 
(1 boliv. Papierpeso [Boliviano] zu 100 Centavos = 0,0215 USA.-Dollar) 

Staatshaushalt 1941: Einnahmen und Ansgaben je 727625683 Boli- 
vianos. 

Staatsschuld 31. Dez. 1940: 100202549 Dollar. 



Einfuhr 
Ausfuhr 



(Spczial-)Handel (in 1000 Bolivianos) 

1934 1935 1936 1937 1938 1939 1940 

72621 70893 55464 59308 70559 57 755 76924 

126994 148656 100041 124629 94830 1177ö8 174219 



Hauptausfuhrwaren 1940 (in t): Zinn 38531, Zink 12197, Antimon 
11753, Blei 11663, Kupfer 6660, Wolfram 2510, SUber 105, Wismuth 19. 



Bolivien — Brasilien 91 

Hauptverkebrsländer 1940 (in 1000 Bolivianos) 

Einf. a. Ausf. n. | Einf. a. Ausf. n. 

Großbritannien . . 5 (<;?, 123413 ' Beleien . . 1193 2949 

USA I ■ IJ374 Brasilien 1304 322 

Ari.'cntinii'n . . . . n 1 siT I)t. Jteich 1300 41 

lat.an 2412 Niederlande .... 32^ 320 

Porii 52 Italien 51 61 

Chil- ISklÜ 175 

Verkehr 

Eisenbahn 1940: 2800 km. - Post 1936: 548 Ämter. - Telegrapb 1940; 
1200Ö km Linien. 

Zeitunsren 1941. LaPaz: Diario, Calle, Noche, Ftazön, Repubtira, Ultima 
Hora, Cri'inioa, Estampa. — C'ochabamba: Imparcial, Pai.j, Suriali.-ta. — Oniro: 
Maiiana. N^ticia«, Patria. — S. Cniz: Frente, Naciun, Ticmpo. — Potosi: Alas. — 
Sucre: Ext-umbatiente, Labaro, Pren.«a. — Tarija: Antoniano, Avanzm. 



BRASILIEN. VEREINIGTE STAATEN VON ^ 

(REPüBLICA DOS E^TADOS LNIDUS Du BKAZIL) 

© Rio de Janeiro 

(nach dem Uot[Brasil-, pau brazil, Cae$alpinia echioatajholz, benannt 1503; 

portug. braza = Glut) 

Bundesfreistaat. — Von Portugal unabhäni^ijes Kaiserreich .^eit 7. Sept. 1822, 
Freistaat seit 15. Nov. 18S9. Grenzziehung pepen Franz.-, Niederl. u. Brit.- 
Guayana s. diese. Grenzverträse mit Venezuela Rio de Janeiro 24. .Juli 1929, 
mit Columbien (Linie Cuouhy-Villa Bittencort) Boeoti 24. April 1907, er- 
gänzt (V. Bittencort-Tabatinga) Rio 15. Nov. 1928, mit Ecuador (V. Bitten- 
cort-Tabatinga) G. Mai 1904. Teilung des westl. Acrercbipf^- rrit Poni Rio 
12. Juli 1904 und Rio 8. Sept. 1909. Ankauf des östl. A'' ' len 

gegen 2 Hill. Pfund Sterl. und kleine boliv. Grenzerv, lis 

17. Dov. 1903 und Rio 25. Dez. 1921. Grenz\-frfrai; Uiit l'araii^uay (über 
Bahia-Negra-Gebiet) Rio 21. Mai 1927, mit Argentinien Rio 27. Dez. 1927, 
mit Uruguay s. dies. 

Bundesverfassung vom 10. Nov. 1937. — Der Präsident des Freistaats, 
Staatsbürger von tieburt und über 35 Jahre alt, wird auf 6 Jahre von einem 
Wahlkojleirium gewählt. Er hat die vollziehende Gewalt, vertritt den Staat 
nach autlen, ist Uberfehlshaber; kann die Abgeordnetenkammer auflösen und 
Gesetze erlassen; hat Einspruchsrecht; er ernennt und entläßt die Minister, 
die dem Parlament nicht verantwortlich sind. Die gesetzeebende Gewalt 
wird durch das Nationaliiarlament ausgeübt, das sich aus dem .\beeordncten- 
haus und dem Bundesrat zusammensetzt. Beide versammeln sich jährlich 
getrennt unter Mitarbeit des Nationalen Wirtschaftsrats und des Präsidenten 

180. Jahrg. - [Gedruckt 8. Januar 1943] D 6 



82 BrfttilitD 

des Freistaats. WähJer ist jeder über 18 Jahre alte Staatsbürger außer Sol- 
daten. — Die auf 4 Jahre gewählte Abgeordnetenkammer besteht aus, 
.. mindestens 25 Jahre alten in mittelbarer \\'ahl gewählten Mitgliedern; 
Mindestzahl 3 für jeden Staat, Morlistzahl 10. Der auf 6 Jahre gebildete 
Bundesrat besteht ans 30 (1 für jeden Staat) von den betreffenden Ver- 
sammlunsfen gewählten und 10 vom Präsidenten des Freistaats ernannten 
mindestens 35 Jahre alten Räten. Der Nationale Wirtsehaftsrat wird 
aus Vertretern v(>rschiedener Zweitre der natinnalon Pmduktion gebildet, die 
von den Berufsverbänden uml den durch das (Je-elz anerkannten Syndikaten 
bestimmt werden; die Gleichheit in der Vertrctunir von Arbeitnehmer und 
Arbeitgeber ist zufresichert. Der Nationale Wirtschaftsrat ist in 5 Al)teilungen 
gegliedert (Industrie, Landwirtschaft, Handel, Transport und Kredit). Der 
Bundesrat und der Nationale Wirtschaflsrat werden je von einem vom Prä- 
sidenten des Freistaats ernannten Staatsminister geleitet. Der Präsident des 
Freistaats kann deren Nachfolger bestimmen. 

Landesfarben: Grün, Gelb. — Kriesrs- u. Handelsflagge: Grün, in der Mitte 
belegt mit gelbem Khnmbus, darin blaue Kugel mit weiCem Scliräcreehts- 
band, darauf der Wahlspruch: Ordern e Proijrenso; oben ein weiUer Stern, 
unten 20 gleichfarbige Sterne (Sternbild des Sudl. Kreuzes; Bundesdistrikt 
und 20 Staaten). — Wappen: Fünfstrahliu'er grün-u'elber Stern gold-rot- 
gerandet, belegt mit blauer Scheibe, darin das Sternbild des SUdl. Kreuzes 
innerhalb eines mit 20 silb. Sternen belegten Reifens mit der Inschrift: 
15. Nov. 1889. 

Nationallied: ,,Ouviratn do Ypiranga as margens placidas" (, .Schaut hin auf 
Ypirangas sanfte Ufer"; freie Übersetzung); Dichtung von Osorlo Duque 
Estrada, Melodie von Fr. Manoel da Silva. 

Orden: Cruzeiro do Sul [Südl. Kreuz] 1933), Mil.- u. Mar.-Verdienst-O. 

Präs. (10. Nov. 1937): Dr. Getulio Dornelka Vargas. 

Zivilstaat des Präs. Sekr.: Dr. L. Vergara. — Chef des MilKab.: F. J. Pinto, Gen. 

(National) Parlament (aufgelöst) 
Bundesrat: Präs.: .... 

Abgeordnetenkammer. Präs.: .... 

Ministerrat (Juli 1942) 

Äußeres: 0. Aranha. — Inneres: Dr. F. Campos. — F'inanzen; A. de Sousa 
Costa. — Landwirtschaft: .... — Arbeit u. Justiz: A. j1/arcomi«s. — Krieg: 
E. G. Dulra, Gen. — Marine: H. A. Guüheni, Adm. — Handel u. Industrie: 
W. Falcdo. — Verkehr: Mciidmifa Lima, Gen. — Unterricht u. Gesundheit: 
G. Capanema. — Luftfahrt: Salgado Filho. 

Inneres u. Justiz. Inneres: V. M. Niines. — Justiz. KabChef: V. T. Ijeili'io 
da Cunha. 

Oberstes Bundesgericht. Präs.: E. Espinola. 

Finanzen. GenDir.: J. Bellens de Almeida. — ÖffentL Auseaben: Dr. H. Mu- 
ral. — Einkünfte: Dr. A. Carrilho. — Rechnungshof. Präs.: Dr. O. Carrüho 
de Souza. 



Äußeres. fJi-nS' f.r.: A/. de Nabuco. — VerwHltiiii-: Fir< .Ii,i,{<t 1 . \ V\t\. 
1. Kl. — ' n: SaiiU-hrissfin MfiTTi' 

de Fig^to- . 2. Kl. - I'. ü'ik: A. 

PapAn?fl.: A/rd;ito (/« .U«W' 'ho, i. h — Kon- 

Citslelln Brntico, V,]\. — II i.].: Mut- i. K. - i 

Konferenzen: J. li. de Maceäo Haare», Hin. 1. Kl. 

Krieg. OMilOericbt. Präs.: A. P. M. F. de Frontin, \.\.jiii. 

Marine. Chef des Knb.: .... 

Arbeit, Industrie u. Handel. GenDirektoren. Kinwandemnf;: Dr. D. Pin- 
heiro Marhado. — Handelsstati.stik: I)r. C. Leite. — Industrie u. Handel: 
1. Aliatw. 

Verkehr u. öffentl. .\rbeiten. Post u. Tele?r. denUir. : L. Sa{U$ Goiic 

Unterricht u. Gesundheit. Unterricht. Genl'ir.: Pr M. BrUo. — Oül:.-. 
Gesundheit. GenDir.: Dr. B. Barreio. 

Universität. Rektor u. inediz. Faku'* " '' ' ' - .iiir;-t. Fakultät: 

Dr. V. de Olive ira Fillio, Dir. — dünste. Dir.: A. B. 

Memoria. — Konservatorium. \',t.. ■. /..,,, ic/u 

Gouverneure 

Aiagöas: J. Oöes Mmdeiro. — Amazona.s: Dr. .4. .Maia. — Bahia: Dr. L. Alren. — 
Cearä: Dr. F. .Meiiezes Pimeniel. — Es|iirito Santo: Punaro BUy. Hptrii 
Goyaz: Dr. P. Lwlovico. — MaranhiV«: Dr. P. Hamas. — Matto (ir 
Dr. J. .Mueller. — Miim-; (ier^os: Dr. B. VciUadares. — Pari: Dr. J. Malcher. — 
Paraiiyba: R. Cariifxro. — Paranu: Dr. M. Ritas. — Perftambuco: Dr. 
.rl. .Magnlh'ies. — l'iauhy: Dr. L. de Mello. — Rio de Janeiro: A ' 
xolo, Knidt. — Rio Grande do Norte: Dr. R. Fertiatides. — Rio Grai 
Sul; Vordeiro de Fariis, Oberst. — Santa Catharina: Dr. S. RarHoa. — - 
Paulo: F. Cosia. — ,'^.ri:i|>e: Dr. E. Carmlho. — Acre-Territorium: O. /'i- . 
Hptm. — Gouv. u. Prafekt de.s Bundesdistrikts: Dr. H. Dodsworih. 

Chef des GenStabü: . Alco/orado, Gen. 

GenStahsChef der Kriegsmarine: A. Vieira de Meüo, VAdm. — OBefehbhaber 

der Krieirsmarinc: J. Muchndo de Castro Silva, VAdm. 
Polizeicbef des Bundesdistrikts von Rio de Janeiro: . Alehgoyen, Oberstit. 

Kirche. hurden 
Röm.-kath. Erzbisohöfe. Bahia: Aug. .Mvaro da Silva, PririKi- v.n Brasilien, 
21; 4 Bischöfe. — Belem do Pari: A. d'Alnieida U; 1 Bi- 

schof. — Bello Horizonte: A. dos Sanlos Cairal, 2-J; :••. — Cu- 

yab4: Fr de .Aquino Corria, 21 ; 2 Bisehöfe. — Curityba: A. E. da R 
35; 2 Bischöfe. — Diamantina: S. Games Jardim, 34; 2 Bi^chHf^. — ) i - 
rianopolis: ./. Domingues de OHveira,21;2 Bischöfe. — Fort ata,: 

M. da Silva Ooines, 15; 3 Bischöfe. — Goyaz: M. Gtimez ■.■ . 3-J: 

1 Bischof. — Maccio: R. da SiUn Farias, 39: 2 Bischöfe. — M 
C. C. de VasroiicflU.s Mdttis, 35; 1 Bischof. — Marianna: H. Ga 
veira, 22; 4 Bischöfe. - Olinda u. Recife: .V. de Lima Valverde, 22; 4 lii- 
schüfe. — Parahyba: .V. Coe/Ao, 35; 4 Bischöfe. — PortoAle?re:J. Becker, 
12; 5 Bischöfe. — Rio de Janeiro: . . . .; 5 Bisclmfe. — Säo Paulo: 
J. G. de .\fJomeca Silva, 39; 13 Bischöfe. — 24 e.\emte Prälaten; 2 apost. 
Präfekten. 



84 Brasilien 

Diplomatisches Korps in Rio de Janeiro und Konsulate 

Argentinien. AÜBotsch. [Praia de Botafo?a 22ü]: Dr. . Escobar, 29. 9. 12; 
Bot>uliKat, GTr. a. i.: D. A. Traynor; 1. BdtsrhSekr.: Fr. de lf;.;,w; 
3. BotschSckre: J. M. de Estrada, A. M. Ohr: .'■■.' ■• A. h. 

Ricci, GK; Mil.- u. LuftAtt.: ....; MarAtt.: / :• - 

tJ. J. Varela, GK, 32; K in Catnpiuas, i' :■, ,-<.ini Ana uo Livra- 

mento, Santos, Säo Borja, San Paulo, Li ; 11 VK. 

Belgien 

Bolivien. AOBotscli. [Rua Senaiinr Ver?uciro 266]: Dr. Alberto Osiri-i Guiiirrez, 
2. 10. 41; LeijRat: Dr. G. Francovich; MilAtl.: M. Brito M., Oberst. - Dr. 
L. IL de Iparragiärre, GK, 33; K in Aracajü, Biihia, Bcletii {A. 6oruco, GK, 
40), Coruuiba, Florianopoli.s, Fortaleza, Guajara-Mirim, Mareio, Purto Alc;,'re, 
Porto Murtinho, Porto Vellio, Kecife (iL. Dias Luis, 37), Santos, Sio Paulo 
(R. Kesselring, GK, 32), Victoria; 6 VK. 

Brit. Reich. AOBotsch. [Praia do Flamcngo 2'?4]: Sir Nvel Cliarles, .. 10. 41; 
1. BotschSekr.: IV. R. Connor Green; 2. BotscIiSi-kr.: R. D J. Scott Fox; 
HandelsRat; E. Miirray Harvey; 2. HandelsSckr.: W. (.■. DrxuaKul; BotschAtt.: 
3/. F. Oliver; MilAtt.: M. I'arry Jones, Oberstlt.; MarAtt.: D. S. McGrath, 
Kpt. z. S.; LuItAtt.: A. J. Miley, Oberst; Pres^oAtt.: A. Abbott. - t R. C. 
Stevenson, GK, 39; SC. E. Üedge, VK, 32; K in Baliia 6{C. H. A. Marriol, 
37), Belem (6S. C. Laurence, 34), Porto Alegre (IL »»'. Reid Brown, 34), 
Recife [iJ. P. Macgregor, 38), Santos ($C. E.Gedge, 3s), Säo Paulo (JA. T. 
Smallbones, GK, 39, 6J. R. .\L Leake, VK, 38); 14 VK. 
Kanada. AOGes.: Jean Desy, .. 7. 41. 

Chile. AÜBotsch. [Rua Senador Vcrgiieiro 167]: Gabriel GonzaUz Videla, . 5. 42; 
Rat: J. Maqueira; 1. BotschSekr.: E. Bernstein; 2. BotschSckr.: ^>. VaUii' 
MilAtt.: G. Rosa Novoa, Ober.-tlt.; MarAtt.: E. Diaz, FregKpl.; Hände: 
ö. Bianchi, GK. — K; K in Curityba, Natal, Paranai^ua, Porto Aiegre, 
Säo Francisco do Sul, Säo Paulo [L. Leite Olavarria, GK, 35); 1 Ag. 

China. AOGes. [Rua Säo demente 379]: Samuel Sung Young, 16. 1. 34; 2. Leg.- 
Sekre: Liao Cheng-Liu, Liu Hsi-Clutng. — K; K in Recile. 

Columbien. AOBotsch. [Rua Voluntärios de Pätria 45]: Dr. Carlos Lozano y 
Lozano, 16. 1. 40; BotschRat: Dr. J. Uribe Durdn; 1. BotschSekr.: L. H. 
Salamanca; HandelsAtt.: U. Archila Monlejo. — 60. ArchiUi, GK, 39; K in 
Belem (6Ä. Pertuz Gimeno, GK, 37), Manäus (L. A. Paydn, GK, ..), Säo 
Paulo {6L. Londono, GK, ..). 

Costarica AOGes. [Prapa Mauä 7]: Dr. Manuel Francisco Jitnenez Ortiz, 21. 5. 
40 (abw.). - $Dr. E. de Mirartda Jorddo, GK, 34; K in Säo Paulo. 

Cuba. AOGes. [Rua Copacabana 766]: ; 1. LegSekr.: Dr. E. Taquechel y 

ViUasana. — K; 1 Ag. 

Dänemark. AOGes. [Rua Almirante Tamandar6 67]: 0. F. de Sehestcd, 26. 11. 
35. - K; K in Balüa, Porto Alegre, Recile. Santos, Säo Paulo; 4 VK. 

Deutsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 28. Jan. 1942 ab- 
gebrochen. 



Brasilien S5 

Dominik. Rep. AOGcs. FRua Alfrede Gomes 15]: Dr. GilbeHo Sar.rr.rz i.'t'ilrino, 
19. 12. 39. 

Ec Irrov nttij'l'tn, .. 

-'/■:. Aiulrade Th 

K, 2:i; K .;i i!;i; .i , ;. , Sü., I'aui.*. 

Finnland. AOCes. [Ruu Duvivior 43]: Eino Wätikanoa», 27. 2. 34. - A'. Aapro, 
C;K, 37; K in Porto Al.gre, Sio Paulo; 2 VK. 

Frankreich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 13. Nov. 1942 ab- 

^ebrnohcn. 

Griechenland. 

Guatemala. AOrics. [Av. At' J]: Dr. ^fanuel Arroyo, 15. 6. 34. - 

Ft. fniietta, OK, 34; K in - /. M. Al/aya, 37), Säo Paulo (5 A. da 

Rocha Azerado, 36). 

Haiti. L. de Moraes jr., flK, 19; K in Bahia, Florianopolis, MaeeiA, Manius, 
Porto Alepre, Recile. Säo Paulo. 

r\ Heiliger Stuhl. Apost. Kuntius fPraia de Bntafo?o 340]: ^' 
*-' Miisflla, TitrJrzB. von Cesarea di Mauritania, 1. 8. 27; - 
lupi. 

Honduras , GK; K in Recife, Säo Paulo. 

Italien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 28. Jan. 1942 abgebrochen. 

Japan. Die diplomatischi>n Bwiehungen sind seit 28. Jan. 1942 abgebrochen. 

Mexiko. AHUt-ph. [Av. Atl;intica 1016]: Jos« Maria Davila, ... 41. - K in 

BaliM, Hi:iiu, Porto Alejrc, Recile, Santos. 

Monaco. A. da Silva Bandeiro, GK, 23. 

Nicaragua. AOGes. [Prufa Mauä 7]: Dr. Mamitl Francisco Jimenez Ortit, 21. 5. 
•10. - Dr. B. O. Cruz, GK, 36; K in Säo Paulo. 

Niederlande. 

Norwegen 

Panama. MinRes.: BeJisario Porras, 6. 5. 08. — K; K in Säo Paulo. 

Paraguay. AOGes. [Rua Pompeu Loureiro 45]: Dr. Virente Ritarotn. 31. 10. 
3!"; 1. LeeSekr.: r,.A. /?iVif/)>..- MilAtt.: CA. / ■ Major. - 
'.'o.T'T. GK. 39; K in Bella Vista, Fortaleza, C E. V. Pt 

' ' " ■ /'. Barreho Gnrcia, 39), Port.^ Alff^re. Porto " 

P., 36), Säo Luiz, Säo Paulo {D. Monleiro D' A 
12 , Z \ K. 

Peni. AOBntsch. fRua Mf^xico 90]: Jorge Prado. 21. 3. 3S; 1. Sekr.: Dr. C. Va- 
lern; 2. Sekr.: B. E. Frv; 3. ?ekr.: Dr. A. Watjner de Reyna; BotsrhAtt.: 
J. DiesSnlazar; MilAtt.: R. Alay:n, Ohcr^^tit.; MarAtt.: M. R. Sielo, FreeKpt.; 
LiiftAtt.: A. Revnredo, Oberst; HandelsRat: Dr. M. Mird Quesada L.: Pres.sp- 
Att.: Dr. R. Mir') Quesnda. - JA/. Rivera Iq'.esi'js, GK, 41; K in Belom 
(JJ. Rnmrro, ..), Benjamin Constant, f'onimbÄ (' ß. Ludoirien, ..), Forta- 
leza, ManÄus (JS. T^yrres Videla, GK, 33), Porto Vclho it A. Zuüiga Carlin. 
..), Recife, Santos, Säo Paulo, Senna Madureira. 



36 Brasilien 

Portugal. AOBotsch. [Rua Säo demente 424]: Dr. Martinho Nobre de Mello, 
7. 6. 32; 1. LegSekr.: M. D. Malias; 2. BntschSekr. : Dr. If. da Fonseca 
Araujo. — iJ. M. Henriques, GK, 39, 6 A. P. Lemos, HilfsK, 42; K in 

Bahia (o^- Vasques, ..), ßelem (5 F. Vasques, 39), Manäus (J ), Porto 

Alegre (sAf. F. Pereira de Mello Fonseca, 39), Keeife {iM. G. Castro, ..), 

Santos [t, ), Säo Luiz, Säo Paulo ($J. A. Borges dos Sanios, GK, 37); 

51 VK. 

Rumänien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 13. März 1942 ab- 
gebrochen. 

Salvador. tF.de J.Osegueda, K, 38. — K; K in Belem, Säo Paulo {tG. A. 
Ruiz, GK, 31). 

Schweden. AOGcs. [Rua Marquez de Olinda 64]: Gustaf Weidel, 26. 11. 35; 
MarAtt.: 0. Lilienberg, Kpt. z. See. — K; K in Säo Paulo; 8 VK. 

Schweiz. AOGes. [Rua Candido Mendes]: Dr. Eviü Tnnersim, 10. 5. 38; 2. Lcsj.- 
Sekr.: Dr. F. BernoulU. — K in Bahia, Curityba, Porto Alegre, Kecüe, Säo 
Paulo (tK. Darbellay, 42); 5 Ag. 

Spanien. AOBotsch. [Av. Vieira Souto 620]: Rnimundo Femdndez-Cuesta y 
Merelo, 2. 5. 40; Rat: G. Sanz y Tovar; BotsiliSokr.: R. Saeiiz de Heredia; 
HandelsAtt.: L. Oarcia de Hera. — iE. Danis, K, ..; K in Bahia, Porto 
Alegre {tF. Gabaldm, ..), Santos {iF. Navarro, ..), Säo Paulo (A. Semi- 
nario, GK, 40). 

Türkei. GTr.: 

Ungarn. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 2. Mai 1942 abgebrochen. 

Uruguay. AOBotsch. [Rua Carvalho Mnnteiro 30]: Dr. Juan Carlos Blanco, 
2S. 3. 33; BotschRat: Dr. L. Saavedra Barroso; 1. BotsehSekr.: IL Aldabe; 
BotschSekr.: O. J. Berro; MilAtt.: 3". A. Manzino, Oberst, J.F. Baplista, 
Major; MarAtt.: M. Collazo Piilaluga, KorvKpt. - jDr. M. L. Gil, GK, 28; 
K in Antonina, Bage, Bahia (öA. Basanez, 19;, Barra do Quarahy, Corurabä, 
Curityba, Jaguaräo, Nietheroy, ParanaguÄ, Passo Fundo, Pelotas, Porto 
Alegre, Porto Murtinho, Quarahy, Recife, Rio Grande do Sul (4iV. Bnlbela, 
32), Säo Francisco do Sul, Säo Gabriel, Santa Anna do Livramento, Santa 
Maria, Santos (sC. Irigaray, 27), Santa Victoria, Säo Paulo {$A. M. Marques, 
34), Uruguayana, Uniäo da Victoria; 10 VK. 

USA. AOBotsch. [Avenida das Napöes]: Jefferson Caffery, 17. 8. 37; BotschRat: 
Um. C. Burdett; 2. BotschSekre: M. E. Malige, \V. Adams, R. Harrison jr.; 
BotschSekr.: E. D. McLaiighin; 3. BotschSekr.: Ph. P. Williams; Att.: 
Th. A. Yanthaky, L. W. King jr.; Mil.-u. LuftAtt.: JE. L. Siberl, Major; Mar.- 
Att.: . Braungart, KAdni.; LuftAtt.: E. D. Grates jr., KorvKpt.; Handels- 
Att.: W. J. Üonnelly; LandwirtseliAtt.: E. P. Kee'.er. — 5 Um. C. Burdett, 
GK, 37; 6i\f. E. Malige, K, 39, s Ä. E. Cahn, VK, 26; i,R. F. Woodiiyard, 
VK, 37, 5 R. D. Galevood, VK, 37, S P. P. Williams, VK, 38, 5 E. 0. 
'Shaughnessy, VK, 39; K in Bahia ilR. S. Caslleman, 40), Belem, Porto 
Alegre, Recife, Santos, Säo Paulo (C. H. Foster, GK, 34); 1 VK; 2 Ag. 

Venezuela. AOBotsch. [Rua Laranjeiras 247]: Dr. Julio Sardi, 21. 3. 39; Botsch.- 
Sekr.: Dr. G. A. Lovera; BotschAtt.: J. M. Ferrer; MarAtt.: E. H. Machado, 
FregKpt. — K; K in Hanaus, Recife, Santos, Säo Paulo. 



Bruilien 



87 



Fläch« und Bevölkerung 







li.vuli 


• ruiie 


auf 






Staaten 


qkm 


Zählung 

1. y.-pt. 

1920 


Zahlung 

1. S.pt. 

1940M 


1 qkm 

191m 


Hauptstädte 


Einw. 

1939 


Bundesdiatr. 


llüT 


1157.S73 


1 7~2ooo 


1527 


Ki'i de Janeiro ^1, 


1590998 


AcrcTerritor. 


14S027 


92379 


wlOOO 


0.5 


Hi" Branco . . . 


31239 


Ala?6as . . . 


2>'571 


97s 74S 


95'' 000 


34 


', 


149192 


Amazonas . . 


lS25;m7 


3G3166 


449000 


0,2 




93748 


Bahia .... 


529379 


3334 4f,5 


3907000 


< 


- - 5 


3S.SI83 


Ceara .... 


14S5yi 


1319 22S 


1991o(i0 


13 


':^i). 


153 64i 


Espirito Santo 


446S4 


45732S 


75-' 000 


17 


.- [-h 


39932 


Goyaz. . . . 


660193 


511919 


833oo(J 


1,1 




42139 


Maranhäo . . 


346217 


874 337 


1247000 


4 


j. L'y.z ..Maranh.) 


89163 


Matto Cirosso 


1477041 


246612 


42H000 


0,3 


Cuyaba .£, [^ 


40987 


Minas (ieraes 


593 SIC 


5'--'Sl74 


6797 0O0 


10 


Bi'flo ll.iriznnte . 


21721S 


Parä .... 


1302!'t;r, 


9-'Hö(i7 


'.I;')0IMI0 


0,7 


Befern Parä) .5. . 


318341 


ParaJiyba . . 


55920 


961 106 


1424 000 


25 


.Iiiäo Pessoa. . . 


117932 


Parana . . . 


199 s97 


6S5 711 


1244 000 


6 


(urityba . . . . 


139182 


Pernambuco . 


99254 


2154S35 


2675000 


27 


Heeifp Pemamb.) 


550 3S9 


Piauhy . . . 


2455S2 


609003 


n32"O0 


3 


Thert-zina [^ 


63 684 


Rio de Janeiro 


42 404 


1559371 


IsüloOO 


44 


.Nic-theroy ^ . . 


118054 


Rio Gr. do N. 


52 4 1 1 


537135 


775000 


15 


.\atal ^ . . . . 


58047 


RioGr.doSul 


2-^5 2'^9 


21>-2713 


3337 000 


12 


P'.rto A leere ^ 


385389 


Sta Catharina 


9199y 


t;t;>7iS 


1 l--:i(iOO 


12 


Fl rianopolis ^ 


52 796 


Süd Paulo . . 


247 239 


4 592 15b 


7230 000 


29 


ÖäO Paulo . . . 


1322643 


Sergipe . . . 


21552 


477064 


545000 


25 


Aracajü 


65692 


• 


8511 1S9 


30635605 


41356605 


5 


Landes© : Rio de 


Janeiro 


') vorlloflg« 


: Zahlen. - 


- >) (B&hU) 











Einwanderun? 1939: 22663, da%-on 15120 Portugiesen, 1975 Deutache, 
1414 Japaner, 1004 Italiener. 

Sprache: Portugiesisch. — Religion: 90 vH rüm.-kath. 



Andere größere Gemeinden (Municipos) 31. Dez. 1939 



ArassuahyfMin.G.) 81472 
Atalaia {X\a<;.) . 75826 
BarbacPQa(Min.G.) ^4''97 
Bra^anca (Para) . 80424 
CachoeiraiR.Gr.S.) 84686 
Campiua Grande 

(Parahyba) . .103942 
Campina* (SäoP.) 147 886 
Campos(Riod.J.) 241823 
Condcuba (Bah.) . 80402 
Conquista (Bah.) . 79220 
Feira de S. Anna 

(Bah.) . . . .103672 



Garanhus (Pem.) 81865 
Guarabira(Parah.) 90398 
I,Mrai.e-A?sü,Parä) 82511 
llli.u.-; (Bah.) . . 84022 
Itaperuna (Rio 

d. J.) 102741 

Jose Bonifdcio (R. 

Gr. d. S.) . . . 92914 
Juiz de Fora 

(Min. G.) . . .118416 
Macah^fRiod. J.) 83670 
Passo Fundo (Rio 

Gr. d. S.) . . 82616 



Pelota.«(R.G.d.S.) 107625 
Pptr.:...'i-T; .! .1.' ra9S2 
Pi 753 

I Rh - - "18 

' Saiina iMin. G.) . 76094 
I Santar^m (Par4) . 78087 
! Santo Amaro 
i (Bah.) . . . .113248 
i Santos (Säo P.) .158171 
I Lbä (Min. G.) . . 75743 
I Vassouras (Rio de. 

! J.) 82827 

Victoria (Pem.) . 82999 



88 



Brasilien 



Staatshaushalt 1940 (in Contos Reis) 



• I9t2: 100 M ''■ 
- Ab 1 

, >.,wj USA.-li. .... 



(1 Milrnis zu 1000 K.>i< = U,5o22 RM (!< ' ' 
= 13,10 RM. - 1 Cunto Reis = loOO 
1942 neue Währung: 1 Cruzeiro zu lo». 

Einnahmen Inneres, Justit 

a) Ordentl. Einnahmen: - ÄuUeres .... 

Steuern 292S100 [.m^'"'' " • • ■ 

Staatsgüter 332.S3 )*'' Arbeiten . . 

Industrien 539377 »'"'' 'V •••.•,• 

Verschied. Einnahmen . 273237 ' ^'^'""•. '"""V"!.' "''"^,*'=, 

b) Außerord. Einnahmen . . 435420 i Lntcrncht, uff. besundhcf 



20J2>^I 

1 '.I 
1 .'■ ,•■.1 

1 w 1 ;u«5 
I4:<iü4 

170412 
3JO-.M4 



Krie? 
Marine'. 



:. i;t 

Gesamt 4421842 



Gesamt 4209417 

Ausgaben 
Allgem. Verwaltung .... 81960 

Staatsschuld 31.. Dez. 1939: äuOere 1336680, innere fundierte 6081189. 
Gesamtschuld 6416869 Contos Reib. 

Erzeugung 
Ernte 193S (Ertrage in lUOU dz und in 1000 Contos Reis] 



Weizen . . 
Mais . . . 
Reis . . . 
Baumwolle 
Zucker . . 



1000 
dz 

1703 
60807 
13270 

4 487 

9555 



1000 
CR. 

82 
1428 

772 
1516 

604 



Bananen 
Tabak . 
Kaffee . 
Kakaü . 
Bohnen 



1000 1000 

dz C. R. 

76964') 113 

793 176 

13259 1893 

1361 136 

8350 353 



1000 lOOO 
dz C. R. 
Maniok . .53550 653 
Kartoffeln 33^9 137 
Wein . . 76 •) 68 

Branntwein 130 •) 112 
Orangen . 35360 i) 367 



') lOüü Trauben. - •) 1000 hl. - •) 1000 Kiiten. 



Einfuhr . 
Ausfuhr . 



(General-) Handel (in Contos Reis) 
1937 1938 1939 1940 1941 

5314551 5195570 4983632 4964149 5510000 

5092059 5096890 5615519 4966518 6730000 



Haupthandelswaren 1940 



Einfuhr 

Maschinen . . . 749429 

Fahrzeuge . . . 570937 

Getreide, Mehl . 517862 

Eisen- u. Stahlw. 444024 

KohJen, Koks . 28S269 

Gasolins .... 198370 

Eisen u. Stahl . 177114 

Chem. Erzeugn. 156011 

Brennöl .... 125981 

Holzmasse . . . 122563 

Papier usw. . . 103776 



Jute . . . 
Tafelobst. . 
Stockfische 
Kupfer . . 
Wolle . . . 



63981 
55836 
45415 
39 737 
39177 



I Ausfuhr 

Kaffee . . . 1595249 
, Baumwolle . . 903559 

Gefrierfleisch . . 244336 
\ Ilaute u. Felle . 221759 
' Fleischkonserven 215710 

Ölfrüchte . . . 202869 



Kakao . . . . 
Carnaubawachs . 
Tafelobst. . . . 
Pflanzl. Öle . . 
Holz. . . . 
Kautschuk . 
Baurawollwarr-n. 

Mate 

Ölkuchen 
Tabak . 

Reis 

Manganerz . . 



191917 
169.111 
133297 

95798 

'■ : '•', 

V . ,1.7 

Gl 037 
4s;(i6 
44 0,61 
32G01 
32311 



Brasilien '^.9 

llauptverkehrslander 1940 

! ■' '■• ' -:. Eiul. ... Au^i. - 

USA. . DiDfintrk 3<«47 27;ifi.-, 

Dt. rt.-i.-h .... •..■'.. 6 iijM,;. I'urtu.Ti! 78116 " ' 

<;piUl)riiannien . . «r.sT'fi Htlo i 1 1 li'i'i 121413 

Arsjentinifn. . . . 0:töJl7 :i5-^ir<:. i ' '.;i 1 S«36 idi 

Frankreich. . . ^■Ji'.Ui 'juki.,!. \ > rl. AntillfD . 235172 '20 

Beiden 16223 To-til I ru-uay . '" ti30 72'M 

Nii-dorlande . . . 21388 4613t5 Kanada . i;3 105'.' IS 

Italien 54591 lOÖsBl Peru .,-.iJ» 73IS 

äcbwoden .... 321)54 16778 Chile 44603 34109 

Verkehr 

Schiffsoineantr \93A: 358S2 Schiffe m. 5125P(»('0 T - H iin.i.I.floltr 
1939: 305 Schiffe tn. IssoiiO B. R. T. 

p:i.'<eobahn 193S: 31095 km (Betriebelän^e). 

Post 1940'): 4718 Ämter. 65.M68 500 Brirf-endunifen. - Teleifrapb 
1938 •): 1742 Ämter, CI- • ' ! • ■ ■ ; Jl Teleeramme. - Radiotete- 

eraphie 1937'): 1"" umiue. - Telephon l»as '): 

200000 Apparate, 740iii'" hin m.u.''-. 

Zeitungen. Rio de Janeiro: Diario Official. Jornal do Comrreio, 
riirn'iii (l!i Münh.'i. Jornal, Patri.i, Im ' '.' ' ' •• ■ •• •■ - i.ij. 

cal, Diiirin < ari ■■■a, Noite, Kiarin «1 \a, 

Paiz, Diiirio l'ortu^uez, Deut'^fhe^ii'-/.' :;i.i, •, i ■• n ■ . rar::i, i.rrc;u mi .Suite, 
Kulha do Povo, Povo, VaniTuarda, Diario da N'>ite, Noite. 

Nord'itaaten. Bahia: Diario da B., Diario de .S'oticia.s, It- .lili- 

3 dem.), Tarde (kons.). — Bcleni: Kstudn do Pari, Imnarcial. ! lio 

Pari. — i ■ ' '' -reio de Ceari. — Maceio: J • ' ' '' litcife: 

Diario il , Diario de Pcrnanibuco, .' Jornal 

do Hecid' juiai i.i.ri.,, i>iario do Estado. — Sao Luiz: i'i.irM <!>■ .•■. i.iiiz, Jornal, 
Jornal do Coraercio. 

Zentrairtaaten. Bello Horizonte: Diario de Mina*, T' " " -Kis. 

Minas (ieraes. — Juiz de Fora: l'orreiu da Mina.'i. Diario M' • do 

Comercio. — Santos: f'.imercio de S., I' - ' ;.\ Iri- 

biina. — Säo Paulo: ('a[>ital, l'orreio Paul; '., Diario 

da Noite (dem.), Diario Populär, Estado uf r i .a.-iii. , .iMni.u r.i, tumerrio 
(kons.), Gazeta. 

Innere Staaten. Man&us: Oazeta da Tarde, Jornal do Comereio. 

Sudstaaten. Curityba: Diario Dfficial, Comercio d« Parand, Dia, Diario 
de Tarde. — Florianopolis: Republica. — Joinvill«- Ic J. — Pelotas: 

Diario Populär, Jornal da Manlia. — Porto .\legre; ' Povo, Federcäo, 

Diario de Noticiad. — Rio lirande do Sul: Echo do Üul, Icupo (alle Ubr. tä^l. . 

Die Gliedstaaten (Estados) 

Die Verfa,'>.'<uni;en der 20 Gliedstaaten mü,5.sen laut Bundesverfassung: 
freistaatlich und in deren Rahmen errichtet sein. Die über 21 JaJire alten 
männlichen brasilischen Bürger wählen in allgemeiner gleicher geheimer un- 

') die Angaben N-7.ir)ii-n «leb nur auf du Po«t- jnd Telegraphen-Drpart«mrDt (Tifparts- 
mrato do« CorrTln« c T^li^vnfo«). 



90 



Brasilien 



mittelbarer Wahl das Staatshaupt, dessen Stellvertreter und die Volks- 
vertretung, Staatshaupt (presideiile oder govemndor) übt die vollziehende 
Gewalt, kann Volksvertretung nicht auflösen, sein Kinspruch ?esren deren 
Gesetze überwindbar durch nochmalige Annahme mit *.'t-Mehrheit, beruft 
seine Minister (Inneres, Finanzen) nach eigenem Ermessen, unmittelbare 
Wiederwahl unzulässig (außer in Parä). Volksvertretung vom Staats- 
haupt zu außerordentlichen Sitzungen einberufbar. übt Gesetzgebung in 
Glicdstaatsangelegenheiten. — Einteilung der Staaten in Kreise (municipios) 
nnter gewählten Präfekten (intendenlen) . — Frauenwahlrecht in Rio Grande 
do Norte. 
An der Spitze des Bundesdistriktes (Districlo Federal) steht der vom Präsidenten 
mit Zustimmung des Senats ernannte Präfekt ( Prefeilo) und der unmittelbar 
gewählte Stadtrat (Co/iseUw Muriicipal) von 15 Slitcliedcrn. 





1 .«.'S 


a 


Staatshaupt 

II i.ij 


Volksvertretung 

1 1 1 


4A 


Q 


O 


Amtlicher 


'11 5 










amtlicher !j,.2 S 's 


S 


:« 




Staatsname 


'i|| 


1 "5 

> 


Titel 


.5-3 


f\ Name :isl || 




°d 


Alagöas . . 


I--17 


1892 Gouv. 

i 1 


25 


, / Senado 15 
■* VCam.Dep.') 30 




2/ 


6 


34 


Amazonas . . 


!-.".'i 


1926 


Präs. 


21 


4 Ass. Leg.') 








4 


28 


Baia 


1548 


1891 


Gouv. 


35 


. f Senado 
i iCam.Dep. 


21 
42 


35 
21 


•)«) 


22 


123 


Cearä .... 


1799 


1 


Präs. 


30 


1 


Cam. Dep. 


30 


21 


4 


10 




Espirito Santo 


1809 


|1928 


Präs. 


25 


4 


Cam. Dep. 


25 


21 


3 


4 




Goiaz .... 


1748 


jl918|j Präs. 


30 


3 


f Senado 
iCam. Dep. 


12 
24 




1 
3/ 


4 


50 


Maranhäo . . 


1772 


:i927 Präs. 


30 


4 


Congresso 


30 


21 


3 


7 


65 


Mato Grosso . 


1748 


1891 Präs. 




4 


Cam. Dep. 


24 






4 


12 


Minas Gerais . 


1720 


II Präs. 
1927, Gouv. 




4 










37 




Parä .... 


1757 


30 


4 


/ Senado 
\Cara.Dep. 


30 
60 


30 
21 


■'!} 


7 


52 


Paraiba , . . 


1809 


1902 Präs. 


30 


4 


Cam. Dep. 


30 


21 


4 


6 


39 


Paranä. . . . 


1853 


1892 


Präs. 


30 


4 


Cam. Dep. 


30 


21 


2 


4 


63 


Pernambuco . 


1716 




Gouv. 


35 


4 


/ Senado 
IrAm Dpn 


15 
30 


35 
21 


•)6l 

V 


17 




Piaui .... 


' ISU 


1892 


Gouv. 


30 


Cam. Dep. 


24 


21 


4 


34 


Rio de Janeiro 


1658 




Präs. 


^n 


"i <"am. Dep. 


60 


21 


3 


17 




Rio Grande do 






















Norte . . . 


1818 


1926 


Präs. 


J'j 


1 Ass. Les. 


25 


21 


3 


4 


41 


Rio Grande do 




II 


















Sul . . . . 


1760») 


1891 


Präs. 


30 


5 


Cam. Dep. 


32 


21 


4 


16 


78 


Santa Cata- 
























rina .... 


1821 


1910 


Präs. 


25 


4 


Cam. Dep. 




21 


3 


4 


36 


Säo Paulo . . 


1765' 


1929 


Präs. 


35 


4 


/ Senado 
ICam.Dep. 
Cam. Dep. 




35 
21 


•^?} 


22 


258 


Sergipe . . . 


1824 


1892 


Präs. 


30 


4 


30 


21 


3| 


4 


38 



') Camsra doa Deputados. — ') AsscmbUa Leulslativa. — ') Zu '/, alle 2 Jahre 
erneuert. — ♦) Zu '/, alle 3 Jahre erneuert. — *) bzw 1807. 

Laut Verordnung vom 11. Nov. 19.37 wurden sämtliche Staatshäupter der Glied- 
staaten abgesetzt, alle gliedstaatlichen Volksvertretungen aufgelö.st und wurde 



Brasilien — Britisches Reich 91 

die gpsetzgebende und vollziehende Gewalt dem für jeden Gliedstaat er- 
nannten Bundesbeauftagten (Federal ItäerittUoTj übertragen. 



Zu Brasilien gehöriire atlantifche Inseln: 

1. Fernando Noronba (Fernäo de Noronha) 

25 Inseln und Klippen, zum Staat Pcrnambuco gehörig (früher portugiesisch 

u. holländisch, 1737 französisch, 1741 portueiesisch); Militarstrafanstalt. 

Fläche: 15 qkm. — Bevölkerung: 2100 Bew. (160 Soldaten, 1400 Sträf- 
linge). — ® Santa Anna dos Remedios 2000 Einw. 

150 km westlich die Rocas-Inseln (2 Inseln, 0,45 nkml, mit Leucht- 
feuer. 

2. Trinidad (Trinidade do Sul) 

Zum Staat Espirito Santo gehörig. 1700 u. 1S95 vorübergehend von England 
besetzt. Fläche: 9,3 qkm; unbewohnt. 

48 km westlich die Martin-Vaz-Inseln (3 Inseln). 0,27 qkm, unbewohnt. 

3. St.-Paul- und St.-Peter-Inseln (Penedos SCw Paulo e Süo Pedro) 
20 kleine Inseln, 0,015 qkm. Seit 1930 bewohnt. 



BRITISCHES REICH - © London 
(TUE BRITISH LU.Amü]S'\VEALTH OF NATIONS) 

Verfassungsgrundzüge enthalten in dem vom Verfassungsausschuß der Reichs- 
konferenz abgefaülen und von der Reichskonferenz am 18. Nov. 1926 ein- 
stimmig angenninmenen Bericht; ergänzt durch Beschlüsse der Reichskonfe- 
renz von 1930 und durch das Westminsterstatut vom 11. Dez. 1931. — Die 
Gemeinschaft britischer Nationen ist eine völkerrechtliche Einheit (nähert 
sich einem Staatenbund) von 6 außenpolitisch gleichberechtigten Reichs- 
teilen; amtl. Reihenfolge: Großbritannien (einschl. Nordirland, Neufund- 
land. Kolonien, Schutzgebiete, Schutzherrschaften und Schutzstaaten), Kanada, 
Australien, Neuseeland, Südafrika, Indien. Verbindung durch Realunion; ge- 
meinsame Staatsorgane: a) englischer König, ist Staatsoberhaupt jedes gleich- 
berechtigten Reichstcils; b) Reichskonferenz (Imperial Conlereuce), gebildet 
aus Regierunsrshäuptern der gleichberechtigten Reichsteile, berät alle 2 bis 5 
Jahre in London unter Vorsitz des großbritan. Premier-Ministers grundlegende 
Reichsfragen. Jeder gleichberechtigte Reichsteil kann durch sein Staatsobor- 
haupt selbständig Verträge mit dem Ausland abschließen, wenn nicht ein 
anderer ebenfalls interessierter Reichsteil Einspruch erhebt; sollen durch 
solchen Vertrag die anderen Rcichsteile aktiv verpflichtet werden, so ist 
vor Vertragsabschluß deren endgülti^'e Zustimmung einzuholen. Dies ?ilt 
besonders für die Reichsaußenpolitik, die von Großbritannien weiter?efUhrt 
wird. Die Reichsteile trajen unmittelbar zu der von Großbritannien gelei- 
teten Reichsverteiriigung bei. — Indien hat das gleiche Recht in der Innen- 
politik, das Dominion Neufundland, das in bezug auf Innenpolitik das eleiche 
Recht hat, hat nicht das gleiche Recht in der Außenpolitik. 



92 



Brit:?ches Reich 



Flappe der Union: In 

iri--'- ' •■' -• -T'- 
r ■ 

r-:- 

Handels flai,'?e: Kot, im oberen Feld am . 



ho 

■;ilt 



aie flagge der Union. 



Politischer Machtbereich '); 

qkm B€-vi"ilkfnmg 

Grotibritannicn und Nordirland . ■Jll'^no ir!'ir.''.nn 
Inseln in den britischen Gewässern. 

Indien ; •' '."h 

Dominien, Kolonien und Protektorat« . . 3U2U3ÜÜ luL'öTöTyo 

Eurup» . ^"" 289000 

A»ica. . ■ 1 iO 3877S700 

Airikft ; . iu 49M3300 

Aiutrallen und Oieuilen - . i) 92fiS»00 

Amcrlk» — " '*'"' '"" 
ADUrktU 

Britiichcs Kcich 317731UÜ jlUHC'JW 

Kneli.-cli-A.yitiMji. r Su-lan" "i-'^OOO 6.^42500 

Miin.Iiitc .les \ ulk.Tl.iui'ir- :iOO 9265400 

') Stand ynr dem Krlego. - = rrtchaiu - l-'rmniö«l»ch-brltUch« Gemein- 

herrschaft Neue Uebrldcn ■■ unter Kr 



Fläche und Bevölkerunc der Dominien, Kolonien und Prolektorate 



qkni 


B''Viilk.rur,L' 




qkm 


Üi'Vdlkorung 


Gibraltar . . 


5 


i 


■ la. . . 1 


10536 


1" 


Malta. . . . 


316 


1 


> Leone ' 

liste. . 


700,;. 2 


17' 


Europa 








Cypern . . . 








4i:o 


4-.:ii .;• 


Aden usw. , 








30313 


662311; oll) 


Hadramut . 


1.. i ,)"■' 


i Jl M 11 H P 


L>4'1 1 tiu:^a- 






Inseln im 






l^in.l . . . 


712200 


26575«r.W) 


Roten Meer 


300 


*' "" " ' 


. 


17365 


ir.r 


Ceylon . . . 


65 607 


l' 




1223H54 


101' 


Malediven. 


29y 


, ■ _ 1 .1 i r 


:fn 


3S9346 


13: 


Burma . . . 


CO 1710 


1466711« 31) 




751900 


13' 


Brit.-Malaya 


3512 


13702;uV391 


.Nv --.iiind . 


96795 


16: 


Maiay. St. 


12S500 


3972501 '39) 


San-ibar . . 


2642 


2:: 


Brunei . . 


5750 


35963(37) 


Kenia . . . 


5S2622 


336.--- 


Saräwak . . 


12't500 


4 t 2900 


Utranda. . . 


243400 


3711491 " 


Nordbornco 


76006 


270223(31) 


Brit -Snmali- 






Hongkong . 


1013 


) 1500000(41) 


land . . . 
Seychellen . 


176000 
404 


3473S3f36) 


Asien 


1204342 


23773652 


81486(39) 


' ohne Oari 


ilsoncD. 











BritUehes R«icb: üroObrit&nsien 93 

Fliehe and BeTÖlkernof (PorU«tEang) 





qkiii 


ü'Vi.lkeriin/ 












t ■ 


. ; .•. .■ .- V. n • 


' 'iiri'!'!' 


2 (Kit) 


i.':.i'«i ;j- 


1. 




Ulllt 








r.T 


1 ' ■ ■ 








Afri 






A 

1 1 

r In 


30775 
7ü 


••.•i'i r.r; •fi 
1". 


.1.»« ^>- 1 .>' 


iL... .. -. .V. 


1 1 • 

Si. 


lic 




AustralioD u. 
OzpanitTi 


-■ '»r..- fii.i 


















Kann'ln. 


uuu;: 

2«! 10« 
49 


in 












Ucruiudj-ln. 


JU 


ill^M 


lu: 


ä . S . < '^ 



ti ..^T.» f l«t.%F.t-.rLl I« 



.I,-,.- Sil.l.ll-.i.-l,- 



y4. DiV gleichberechtigten Reichsteile (in amtlicher Folge) 

I. VEREINIGTES KÖNIGREICH GROSSBRITANNIEN UND 
NORDIRLAND — (•) London 

(Unitpd Kin^dorii of Grcat Britain and Northern Ireland 
(Gre*t Britain nach den kelt. Briten 

• '■ !.in erhobenen Irisehen Freistaat- au- i;ini \t- 

1921 (s. Irland). 



\erf 










II 


(C' 










•i 


;<(>ii 17. Juli um; 












(olije. in der nur ■■ 










1- 


«ehalt einen \ 










■1- 


»ehnft (fii- N 










:i- 


spr;; 










1- 


IIUL 










h 


dii' \ l■r.ll,l.,.•rl;.ll.,• 


vnr Ji'ii 


r.i: 




.tut. iJ. 


;- 


7.iohcnllo (l.'VMllt. 


prnonnt 


Mit 




1. kann 


/. 


losen. — Uti 






■Uli VIT 




Das 


Überhau« / 1 






;iir 7,(>it 




n, den 


beiden • 










. liurt.aia und 


Winchf ■' 










über 21 Jahre 



alten engüsehen l'ter.s lülJ,, lü aui L>'iii.ns2en i,'ti\aiuifn Vertretern der 



94 Britisches Reioh: Großbritannien 

Bohottischen, 28 der irischen Peers, den 5 Richtern des höchsten UerichUlhof^ 
(Law Lords), zusammen 721 (dazu 33 mindorjährisro, nicht stimmberechtiirte) 
Mitglieder; der Einfluü des Oberhauses sfhr cip^e^^hrilnkt; «ein Linfpruch 
geijen vom Unterliaus beschlossene Gesetze aufhebbar durch dreimalige er- 
neute Annahme in aufeinander folgenden t^ilzunijsperiodi'n; dient als (ie- 
rii'litshof bei 6taatsankla<j:en durch das Unterhaus; die rechtskundigen Lords 
bilden die Uerichtskamnier der Lords. Das Unterhaus (House oj L'ommous) 
besteht aus 61'J (je 1 auf 70000) in allirenieiner, gleicher, geheimer und un- 
mittelbarer Wahl von allen über 21 .lahre alten Mannern und Frauen auf 
5 Jahre gewählten, über 21 Jahre alten mannlichen und weiblichen Mitgliedern; 
auch Attorney (.ieneral und Öulicitor General fiir England haben Sitz im 
Unterhaus. Kein Gesetz kann obne seine Zustimmung erlassen oder auf '<>- 
hüben werden; aussehlieLJliehe Zuständigkeit für Kinanzgesctze. .lahreseni • :i 
der Abgeordneten 400 Pfd. Sterl. — Der vom Künig ernannte Minister |>ra.i- 
dent schlägt dem König die Minister zur Ernennung vor, sie alle (Cnhinci) 
bleiben vom Vertrauen des Unterhauses abhängig, haben Gesetzesinitiative. 

Landesfarben: Rot, Weiß, Blau. — Flaseen: s. S. 92. — Wappen: Geviert, 
1 und 1 in Hot drei goldene Leoparden ' ' !', 2 in Gold roter Löwe inner- 
halb eines roten, mit roten Lilien i n Doppclbords (Schottland), 
3 in Bluu goldene Harfe mit silbernen .-:uirii Jrland). 

Nationallieder: ,,Gorf sa}x the Kitig" (,,Gott erhalte den König"), Dichtung 
und Melodie v. Carey (1743) und ,,Iiule liritannia" (,, Herrsche Britannia"), 
Dichtung v. Thompson u. Mallet, Melodie v. Th. Arne (1710). 

Orden: HosenbandO. (1349), BathO. (1399 u. 1725), Distel(Andrcas)0. (1687), 
0. des hl. Patrick (17t>8), Michaels- u. GeorgsU. (1818), GroUbrit. (iroU- 
pri'jfat des Joh.-Ü. von Jerusalem (1831 u. IS^sS), Viktoria- u. Albertü. 
(für Frauen; 1862), 0. für ausgez. Dienste (188G), ViktoriaO. (1S96), Ver- 
dienstO. (1902), Kais. DienstO. (1902), 0. des Brit. Reichs (1917). 

Königliches Haus 
(Windsor[feit 17. Juli 1917, vorher Öachsen-C'oburg u. Gotha] ; anglik. u. evangel.) 

Georg (George) VL des Verein. Königr. Großbritannien u. Irland König, Kaiser 
von Indien (Kaisar i llind), Kul. u. Kais. Maj., • York Cottage, Sandring- 
ham, 14. Dez. 1S95, Sohn u. Nachf. des Königs Georg V., f 20. Jan. r,'36; 
X London 26. April 1923 mit Lady Eli-abetb (Elizabeth) Bowes-Lyon 
a. d. H. der Earls of Strathmore and Kinghorne, • St. Paul's Waldenbury b. 
Hitchin, Herta., 4. Aug. 1900. 

Thronlolgerin: Prinzessin Elisabeth (Elizabeth), • London 21. April 1926. 

Königlicher Hof >) 

Erbämter. Lordgroßkammerherr: Earl of Ancaster; Sekr.: Lord E. Oordon- 
Lennox, Brig.-Gen. — Lordmarschali (Earl Marshai): Duke of Norfolk. — 
Großalmosenier: Marquess of Exeter. — Großfalkenier: Duke of Sainl-Albans. 

Lordkammerherr (Lord Chnmherlain) : Earl of Clarendon. — ÜHnfmeister 
(Lord Sleicard): Duke of Buccleuch. — OStallmcister (Master of the Horse): 
Duke of Beaufurt. — Privöekr.: Sir A. Uardinge, Major. — Chef der I'rivat- 



>) Die Peers and die Mitglieder des Oeb. Rates haben den Titel Rt Bon., die Mi- 
nister In den Kolonien den Titel Honourable. Den Titel Exzellenz (übren ofOxIell nur dit 
aenOouTemeure von Indien und der Dominien, sowie die Botschafter. 



Britisobei Reicti: GroCbriUnnien 95 

Schatulle: Sir V. Alexander, Major. — Hof'!ehaUra(>i«t*r iTrtJuurer of ike 
HiHsehnld): R.Cr MP. - Kuntr. (€■■ >): W'm 

WhUUy, MI'. - rherr: .... - H - llnwit- 

/ioid> .• 6ir//. C'yiK'.', ur.,1 .'.n. — Kontr. [I .^'.i 

Palacf]: T. SwjtiA, Obcrillt. — Kn'n--t. --t. 

Pala>tvi!ir|]i^ (i /. Kpt.: / ;i. - LA:ibj.ache 

(Yeotnen o' ' Baron 'I ■ 

KainiiiprIierrPii ( L 
l'iVouii/ Albeiiil'i 

Persunl. Adjutauleu des Kuuig;>: ■ „n 

UloHcefler, (iil., K.\(lni. R. N'., Lnr<i L'. .tri 

oj HitreiiiiD'l. — {ieaAdy: Sir J. CrihrtiJ'jc, ^ir h. lriif,.M.,e, Äir H. kirke, 
Sir D. Baird, Sir W. Barthoionteu-, Sir Cl\. B •<•*•.:'■■■<■ ■.-t-r. 

Mar^i-Kall des \i'\\<\. Knriis; SirJ. Mock. — ' ' ..in 

WincliLüter (M.Utijh, ^2). — Decliau; ...n 

Lonci.in, PC. - lIuMichter ( Potl LaurtaU): J. • 

Leibärzte: Viacount Danson of Penn, Sir E. F. liu. .rurg: W. Trotter. 

Hofstaat der Königin. OHofmebterin: lierzo^in-Wwe von Sorthumberlaiui. 

Hofstaat der K(jni?in-\Vwe. OM ' -f.-" / \f. <.. ..i n . n^f^gj; 

Herz<>i.'in-\Vwc vini Demiishire. — >< /.- Mar' 

quess of AngUsey. — Kontrolleur u. Si...........^. i- . . ^■., . < .. ,,, ., ,ii.tm. — 

PrivSekr.: Sir G. Chichester. 

Geheimer Rat des Königs (Mosl Hon. Privy Council) [NVhitehall 8W 1] 
Lordl'ras.: :c. .Miui.-tiTrat. - C\rr'r.: .Sir R. D. Hoicorih. 
GerichUau'iichuU (Jiidicial i ies Geh. Rates (oberste Berufungsinstanz 

für Sondera'i -1 '!•■- 'C ■ . — Mit"' i'- i^-'K'.ite, die Richter 

der oberen ' ■ -.■n;imA' :^ 3 oder mehr. — 

Re!,'istrar: ( . _.. I: W. R, ■ 

Parlament des Vereinigten Königreichs von GroBbritannlen und Nordirland 
Oberhaus 76U Mitfl. (1937). Präs. (Siieaker): ViscoinJ Cranbome, s. MinRat. - 

Vors. (Chairniau) der Aus.-chüise: V.^<ir/ o/ Oii.ilou-. — Sekr.: Sir H. J. F. 

Badeley. — ÜZeremonienin-'i-t'-r ((■entkiniiii Isher of the Black Rod): Sir 

IV'm B. Pulteney, GLt. — llcrolJ (Strgcud-al-anns): Sir Ch. E. Corkran. — 

Bibliothekar: Ch. J. Clay. 
Unterhaus (615 Mit?l.) (srew. 14. Nov. 1935: 387 Konserv., 153 Arbeiter?., 

33 XatLib., 17 Lib., 3 NutArbeiterP.. 9 Lnabh., 2 irische Nation., 1 Kommun.). 

Präs. (Speaker): R. A. Eden, s. MinRat. — Vors. der Ausschüsse; Sir D. 

Herbert. — Sekr.: Sir G. Campion. — Herold: C. A. Howard, Brig. 

Ministerrat (22. Nov. u. 30. Dez. 1942) 

Kriegskabinett (War Cnlinel). PreinMin. und NatVerteidi^un?: ^Vin.<l^on 
L. Sf). Churchill (kons.). — Stellvertr. MinPräs. u. Dominien: C. R. Attlee, 
Major (Arb.-P.) — L.irdPräs. des Geh. Rates: Sir Johti .Xnderson. — St!!ekr. 
des ÄuLteren: R. A. Eilen (kons.). — Inneres u. öff. Sichrrheit: H. Morris- 
»on (Arb.-P.). - Arbeit u. nat. Dienstpflicht: £. ßei-in (Arb.-P.). — Kriegs- 
produktion: O. Liitt'lton (kon^.). — Naher Osten [Kairo]: R. Casey. — 
Vertr. Neuseelands: Sir Earle Page. 

Staatsfiepartenients. Die Mit?l. des Kriejskabinetts, außerdem: Lord 
GehSie(r("lln>«,abr»'r f Lord Privy Seal): Viacount Cranborfie. — LordGroQkzL: 



ne Britisches Reich: GroObtHaonien 

Viscount Simon. — Erster Lord des Schatzamtes: Sir H. Kinosley Wood 
(kons.). — Erster Lord der Admiralität: A. F. V - Krieg: 

Sir J. Grigg. — Luftfahrt: A. Sinclair. — K ?■). — 

Schottland: Th. Johiislon. — In!: '■ — 

Justiz: Viscount VaUecoU. — V- r- 

richt: R. A. Butler (kons.). -- u. > . m^nr: rr. .;. i.< ii/ir<>. — 

Ernährung: Baron Ü'ooUon. — \ : Sir A. Duiican. — Handel: B. 

Ballon (kons.). — Flu?zcu!ri'ri)diii.M :; .mc .S'. Cripps. — öff. <-'■•••■■ Haron 
Portal. — \Virt?ch. Kriegführung: Vi<i(i'ii)U W'olnitr. — Voll • it: E. 

Broun (nat.-lib.). — Landwirtfciiafl; H. S. Hudson (kons./. — 1... iinstoff, 
Licht u. Kraft: G. Lloyd (Icurne, Major. — Stadt- u. Laiidplanun::: W. S. 
Morrison. — Westafrika [Lagos]: Bnrnn Sintitoti. — Naher O-ten [Kairo]. 
VMin.: Baron Moyne. — Nordwestafrika [Algier]: H. MacMillan. — Min. 
ohne Geschäftsbereich: Sir W. Jowüt (Arb.-P.). 
(ierichtskammcr der Lords. Höchstes Berufungsgericht. Präs.: der Lord- 
Großkanzler. — Ordentl. Lords of Aptieal (PC): die Lords MarmiUiin, Alkin, 
Thankerlon, Russell of Killowen, Wrighl, Römer, Porter. 

■-ehatzamt (The Treasury) [Whitehall, SW 1]. Lordkommissare zur Aus- 
übung des Amtes des LordGroUschatzm. Erster Lord des Schatzamtes: b. 
MinKat; Junior Lords: J. Stuart, C. 1. Herr, Oberstlt., T. L. Dugdalt, 
Hptm., P. M. Munro, S. N. Fumess, alle MP. 

FinSekr.: R. Asheton; ParlamSekr.: .... — Stand. Sekr. u. Verst. des Zivil- 
dienstes: Sir R. V. N. Hopkitis. — 2. Sekr.: 

Rechtsräte für Parlarncntssachen: Sir Granvüle Ratn, J. A. Slainlon, A. E. EUit, 
J. St. C. Lindsay, J. Rovlatt. 

' ^enProkurator u. Schatzmeister: Sir T. Barnes. — FinRat: Lord Catto. 

ijenZahlmeisterDpt. GenZahlmeister: Lord Chertcell. — SchatzSekr. u. stellv. 
Zahlmeiirter für Sehottland : P. J. G. Rose. 

\mt für Zolle u. Verbrauchssteuern (Board of Cusloms and Excise). Vors.: 
Sir E. Murray. — Solicitor: Sir C. E. Fitz Roy. — Genlnsp.: E. W. Thew. — 
RechnFührer u. GenKontr.: G. S. Spepherd-Jones. — Nachrichtendienst: 
A. D. Webb. — Statist. Amt: W. Henderson. 

Steueramt (Board of hiland Revenue). Vors.: Sir G. B. Conny. — Solicitor: 
Sir J. //. Shaw. — RechnFührer u. GenKontr.: H. R. Spiers. 

GenPostamt. GenPostmeistcr: H. Crookshank, Hptm.; GenDir.: Sir T. Gar- 
diner. — Postüir.: A. R. Kidner. — Dir. für Telegr. u. Telephon: F. W. 
Phillips. - Öff. Dienst: E. T. Crutchley. - Solicitor. Sir R. W. Woods. - 
Kontr. u. GenReehnFührer: G. Ismay. — OIng.: Sir G. Lee. — Ollcdiz- 
Beamter: Dr. //. H. Bashford. 

Telegr.- u. Teleph.-Dienst in London. BezDir. : E.Gomersall. — Postbezirk von 
London. BezDir.: D. J. Lidbury. 

Amt für Tilgung der NatSchuld u. Leibrentenamt. Komm. (National DeU 
Commi-ssioners) : der Sprecher des Unterhauses, der Kzl. der Schatzkammer, 
der LurdURicbter von England, der Reichsarchivar, der GenZahlmeister, der 
Gouv. u. der VGouv. der Bank von England; Sekr. u. GenKontr.: H. W. S. 
Francis. — VKontr.: E. S. Jones. 

ORechnungsamt (Exchequer and Audit. Department). Kontr. u. GenRecbn- 
Rev. : Sir G. C. UpcoU. 

Inneres (Home Office) [Whitehall, SW 1]. 1. ParlamUStSekr.: Wm Mabatie: 
Stand. UStSekr.: Sir A. Maxwell; Stellv. UStSekr.: C. iV. G. Eady; Hüls- 



Britisches Reich: OroßbriUnnien 97 

UStSekre: R. R. Batmaiyne, S. W. Harrü, A. L. THimx. ('. D. C. Robiruon, 

H. D. Hancock, btr. T. U. Sheepthauki, btr. /'. ' i, — Betvwesea: 

. (irenjeU. — Pctruleum: (V Uoyd. — lanerer Sich' ;ist. ParUmSelLr.: 

. Mahane, MP. 
Olnsp. lür TierM-llUti: J. A. Crüe», Major; Fabriken: Sir /). H'iJjon; Explosiv- 

Stoffe: R. A. Ihuinas, Uber«tlt.; Kindertehutz: Dr. A. H. Sortis ; Fremden- 

Wesen: /". J. /'j"'- 
Schottland ' :iou«e, Whit.hiill, S\V). r.: 

Sir U. P. Il . Kj-.: 11. J. Ücrymgtour i .. MP. 

Äußeres (Foreign Office) (Downia? Street. SW 1). Stind. üStSekr.: Sir A. M. 

U. Cadoijan; Par! ' kr.: R. K ' "" "SlSekr: Sir 

0. G. S'iryaut; 11. rc: Siri, ü. J. it. D. 

Scott, F. iy. atraii I, i-nu- -Lofkhart; U' ■• rn. .>ir it. >> . wj.-.im. — Archiv. 
GenOir.: S»r S. tii.irtee. - Übersee-lland>l. GenKontr.: T. St. Q. HiU. — 
OPaCbeamter: .... 

Kolonien (Colonial Office) [Downini; Street, SW II. ParlamSekr.: .ManpuM 
of Üufferin aml /ti u; Stfllv.: H. Mant.\" ""■ r.: 

; Stfllv. .-^(.111.1. l .-t.--kr.: SirJ. ■ <}. 

Tomlinsoii, Sir II. .Moore, A. J. Daire. — iv .it, 

dem SLS.kr. lueet.: Dr. A.J. R.O'Brien. - 

RechnKev.Vmt. Dir.: - L'StSckr. für K. i i ;*. 

Krona^i'Dten für die Kolonien, für Handels- u. Fr cy, 

U. C. Thoriilim, J. E. W. Flood. — GenSekr.: U. h.. J'urctU. 

Dominien (l)uminions Office) [Downing Street, SW 1]. ParlamUStSekr. : 
Herzog von Utiomhirc ; Stjunl. IStS.'kr.: G. Shaketpear« ; Rechtfrat: Sir 
U. Buahe. — lieclinFuhriT: II'. (i. Iva. 

ÜKommi.ssare für dii> Dominien. Kanada: V. Mauey. — Australien: S. M. 

Bruce. — Neusodiind: H'. J. Jordan. — Südafrika: D. Reitx, Oberst. 
OKommissar für Irland: J. U'. Dulanty. 

OenAijenten für Au.'-tralien. Xeu-Süd-Wa' " ,7 Hay. — Victoria: A. L. 

Busiitiu. — Queensland: L. H. Pike. - > n: SirC. F.G. MeCann. - 

Westaustralien: .V. F. Troy. — Tasnftni'ii: ' . James. 
GenAgenten für Kanada. Brit.-Kolunibien: btr. W. A. Mc.\dam. 

Indien ( ' t) [WIm- .Sir S. F. Stetcort ,6Und.); 

Stellv. Sir L. . -,re: Sir C. //. Kith, S. K. 

Broten, J. c. U <ii7iim; P:irl / wn Devonshire, Sir H. OWeHi, 
MP. - Kate dvs .SuSikr. 

Sekretare. Finanzen: F. E. Grist, G. 11. Baxter; Justiz: A. DiUlin; Militär: 
J. A. Simpson; Politik: J. P. Patrick, R. T. Peel; Industrie u. Uberseei^he 
An?cl.: IV. D. rmjt; alL?cm. An?el.: F. W. U. Smith; Reformen: Sir V. 
Dawson. — Rt'ijDir. der ind. Eise .■ib.ilin'o-ell.schaf ton: R. Mou-bray. — 
Rechtsrat: Sir K. MrJ. Kemp. — G. ■ .iirer: S. Turner. — RechnRev.: 

E. L. Ball. - Bibliothekar: Dr. //. .V . - Archiv. Vorst.: H". T.OttemU. 

OKommissar fUr Indien: Fail-td-Hugh. 

Burma rßurm/iO//w-<y [Whiteh.all. SWn. StSekr., stand. L"St^ -1. CSt- 

Sekr.: s. Indien. - HiHsl StSekr.: D. T. Montmth. - Räte r.:2. - 

Sekr. : G. Graham Dixnn. 

Krieg (War Offire) [Whitehall, SW 1]. Heeresrat r Arm j/ Council;. Mitcl.: 
der StSekr.; der ParlamSekr.: Baron Page-Crofl, BrigGen.; der Chef des 

180. Jahrg. - [Gedruckt 2. Januar 1943] D 7 



98 Brilischea Reich: GroObritannien 

GenStebes (Imperial General Staff): Sir A. Brooke; der GenAdj. der Armee: 
; der GenQuarÜermeistcr: Sir Th. Riddell-Websier, GLt; der FinSekr.: 

E. D. Sandys, MP. — Muniticms-Produktiun. (JcnDir.: Sir H. A. Broten, 
VAdm. In?. - Stand. UStSekr.: Sir H. J. Creedy. 

Kriegslieferungen. ParlamSekr.: G. M. Garrajotes, MP. 

Luftfahrt (Air MiuUlry) [Kin-.'s»ay, WC 2]. UStSekr.: Sir H. Seely; Par- 
lamSekr.: H. Baljour, Hrtm., MP.; Dir. für Oreani-^ation und StabsAngel.: 
Sir Ch. F. Portal, Erster Luftniarscliall; Dir. der Zivilluftschiffahrt: Sir F. C. 
Shelmerdine , GLt. 

Flugzeu?produktion. StSekr.: Sir H. Sei/; ParlamUStSekr.: Fr. Mon- 
lague, MP. 

Admiralität (Admiralty) [Whitehall. SW t]. FlottenGenSUbsChef: Sir 
D. Round. Adm.; VChef des GenStabs: H. R. Moore, VAdm.; Seelords: 
Sir Wm Whüuorih, VAdm.; Sir Br. A. Fräser, VAdm.; Sir J. D. Cunning- 
harn, VAdm.; A.L.St. G. Lysler, KAdm.; CivilLord: A. Hiidson, MP.. Hptm.; 
Lord-Kommiss. der Admiralität: Sir H. Haruood, A. J. Poxer, Hptm.; H. 
R. Moore (?. o.). — Hydrograph: J. A. Edgell, KAdm. — GenSUbsDpt 
(Naval Inlelligence). Dir.: J. A. G. Troup, VAdm. — Mobilmachunifs- 
Abt.: C. E. B. Simeon, Kpt. i. S.; Schiffbau-Dir.: S. V. Goodall; «Jenin?.: 

F. R. G. Turner, VAdm.; Dock -Dir.: C. F. Talbol, VAdm.; GenRechn.- 
Führer: A. F. Strirkland. KAdm.; MedizGenDir.: P. T. SichoUs, VAdm. 

ParlamSekr.: Baron Warrender. — FinSckr.: G. H. Hall, MP. - Stellv. des 
Min.: Sir Ch. K. Purvis, Adm. 

Pensionen. Stand. Sekr.: Sir Adair Uore. — ParlamStSekr.: Sir W. War- 
tender. — ParlamSekr.: Miss E. Wükinson. 

Handel (Board of Trade) [Ct. George Str.. SW 1]. ParlamSekr.: R. H. C. Ro$s, 
MP.; WirtschRat bei der Ree.: Sir F. U'. Leilh-Ross; IndustrBeirat: Sir H. J. 
Wilson; Stand. Sekr.: Sir Wm Broum. 

Landwirtschaft u. Fischerei (Min.of AgrictiltureandFisheries) [10 Whitehall 
Place, SW 43, Parliament Str., SW 60-64 Strand, WC 2, Queen Anne'» 
Chambers, Totliill Street, SW 1, 6-7 Old Palace Yard, SW 1, und Kin?« 

Buildings, Smith Square, SW 1]. ParlamSekr.: ; Stand. Sekr.: Herzog 

von Norjolk; 2. Sekr. : D. E. Vandepeer; Finanzen: C. T. Uoughton. 

Vermessung (Ordnance Sun^y) [Southampton]. GenDir. : M. N. MacUod, Brigad. 

öff. Arbeiten u. Bauten (Office of Works and Buildings) [Storey's Gate, 
Westminster]. Sekr.: Sir P. Duff. — RechnKontr.: A. G. Barnett. 

Schiff ahrt u. Trans po rt. ParlamSekr.: 7^. Bafcer, MP. - Blockade: 
. Dinglejood, StSekr. 

Volksgesundheit (Min. oj Health) [Whitehall, SW 1]. 1. Sekr.: Sir O. 
Chrystal; ParlamSekr.: Miss Fl. Horsbrugh. - OMedizRat: Sir A. S. Mac 
Nalty; Rechtsrat: T. D. Harrison. — GesundhVersich.: E. Hackforth. — 
OGenlnsp.: C. F. Roundell. — GenRechnRev.: C. W.O.Gibson; GenRechn- 
Führer: S. H. G. Hughes. 

Arbeit u. Nationaler Dienst (Min. of Labour and National Service) [Montagu 
House, Whitehall, SW 1]. ParlamSekr.: M. S. McCorquodale, MP.; Gen.- 
Sekr.: Sir T. W. Phillips. - Stellv. GenSekr.: H. Wolff; Personalien: . . . . - 
Advokat: Sir B. 0. Bircham. - GenRechnFührer: J. W. Todd. — ArbeiU- 
losenunterstützung. Prä^.: H. Ramsbolham, MP. 

Transport [Metropole Buildings, Northumberland Av., WC 2]. ParlamSekr.: 
- Sekr.: Sir L. Broweti. — Ging. (Roads Deport.): F. C. Cook. 



Britisches Reich: GroObritannien 99 

[JüteTticht (Board Ol Eduenlion) '\V''-' •' -.II, S\V 1]. ""-i >■■■'' '" ' • M :rr. 

Präs.; LordPräs. des liati. Hau; ■ I.Lord 'i '..; 

Stand. Sckr.: Sir M. Holnus. — i ... ...... Ciclsr.: A". .'>.'. •....-.,,, .... . ■.■.;..- 

ReclinFührer: D. Du B. Davidson. - Abt. für Wales. St*ad. Sclcr.: W. P. 

Whtldun. 
Volksaufkläruntr. ParlamSckr.: E. ThuriU. — GcnSekr.: Sir W. Mrmek- 

ton [Kairo]; Stellv.: C. Haldtffe. — British Broadeasting Company (BBC). 

Gouv.: //. Nicholson. 
Naher Osten [Kairo]. StSelcr.: Baron Moyne. — Ver»or?Ting. Btiad. 

Selcr.: Sir W. Laytvn. 

England und Wales') 

(angelsärhs. En^la-Land — 1 ri. — Wales — Land der Welseben, 

d.h. Fremden; in der e. ^jjrache: Cymru oder Cymry) 

ProvInibehArden 

Lordleutnants u. Custodes Kotulorum der Graf- "i 

Bedforddh.: Lord Luke. — Bcrksh.: A. T. Loyd. - ! ri 

CotUsloe, Ob.T^t. - ( ;ir!itirid?esh.: C. R. W. Adtane. - < .Mr IV. 

Brnm'ey-Daienii ri, Uri.'iun. — Cornwall: E. H. W. Itfii' tlt. — 

Cutnbcriand; Earl uj Luiisdale. — Derbysh.: Her: ixiiishirc. — De- 

Tonsh.: Earl Forteacue. — Dorsetsb.: ß.irJ of ••/. — Durham: 

Marq^iess of Londiinderry. — Ely (Isle of): Sir \V. W . i\ ■ ' ■ \: 

F. H. D. C. H'/ii/more, Oberst. - Gloncejtersh.: H,r 
Hampsbiro: Ldr.l MUi-thi\e. — Horefordsh.: Lord SovKn. — . 
Viacouiit Uiiiiii'iifti. - II nitingdonsh.: Earl ol Sandicich. — Kei/ n 

Camden. — Lancashirc: Earl of L>erby. — ' '• rsh.: Sir A. <>. it K.-rxgg, 

Bart. — Lineolnsh.: Lord Ürouiiloic. — ' : Lord Hnchdalt. — Mon- 

mouthsh.: Sir IL .\L Mather-Jarkson, L;iri. — .Nurfulk: R. J. ' ' — 

Nortbampton: Margtieas of Exeler. — Northumberland: Sir Ch. I' ■•!, 

Bart. — Nottinghamsh.: Herzoti ton Pnriland. — (i- ' - ' ' • f.ord in t>rr. — 
Poterboroujjh: .V'irjuess of Ezeier (Kustos). — .: Earl o/ .4n- 

casler. — Stirofishiro: Ä'rrl ol Poicia. — ^ommerset-u.. ' .'•■"■. — 

Staffordsh.: Earl ol Utrro\chy. — Suffnlk: Earl ol >• y: 

Lord Ashcombe. — Su-.-;i'x: Lord LeconfieU. — War.'.i.r. //. Ch. 

Seymour, ürijUen. — Wojtmorland: S. H. le FUrning. — W ' E. 3. 

Wilh, Bart. — Worccstcr>li.: Viscouut Cobham. — York... ;.....: Lord 
Bolton. — Yorksh., Ea.<t: Lord Mitidleton. — York.«b.. We<t: £<jrl o/ //areirood. 

Fürstentum Wales. Ansjle.'iey: Sir R. H. Wüliama-BülktUy, Bart. — Breck- 
nocksh.: Lord OlaniLik. — Caernarvon-h.: Lord Penrhyn. — Cardi^jansh.: Earl 
ol Lisburne. — Carmarthensli.: Lord Dinevor. — Denbijhsh.: R. \V. ü. W. 
Williaitis-Wynn, Oberst. — FlinUli.: R. 0. Rowley-Conuy, KAdm. — Gla- 
morgansh.: Earl ol Phjmouth. — Haverfordweft: .... iK"-'->;' — 
Herinnethsh.: Lord Harltrh. — Mont^umerysb.: Sir H. L. U'. iri.'. n, 

Bart. — Pembrnkesh.: Sir E. D.Jones, Bart. — Radnorsh.: Sir i. » — .yn- 
VeyiaiUs-Lleuellyn, Bart., Oberst. 

Herzo^'tum Lancaster. Krl.: A. Duff Cooper, MP.; VKrl.: Sir J. Bennett. 

Herzustum Cornwall. Rat des Hzft. Cornwall: Lordwarden der Zinnberewerke u. 
Siegelbewahrer: Earl ol Radnor; GenEinnehmer: Sir E. R. Ptarock: Atttien..: 
W. T. .Monckton, Sir L. Ualsey, Adm.; Earl Fortescue, R. C. W. Bum, Sekr. 

') Infolgt dM Kriefn «lod dl« iieuc(t«ii Verindenuigai nicht alle bckaonl c««o'd«n. 

7* 



100 Britisches Reich: Großbritannien 

Wappenamt. Wappenköni? (Hosenband): Sir Gerald ». Wollaston. 
Grafschaft London. Lordlt. u. Kustos Rotulorum: Marques» of Oreice, PC. - 

Grafschaftsrat. Vors.: E. G. Culpin. - Hauptstadt. Poliieiamt. Komm.: 

Sir P. W. Game. 

Lordmayor der City 1942/43. [Mansion House, EC]: Sir S.G. Joseph. 

Lordwarden der 5 Häfen (Cinqtie PorU) [Dover, Sandwich, Hythe. Komney, 
Hastinjs]: .... 

Hafenbehörde von London. Präs.: Lord Ritchie o/ Dundee; GenDir.: Sir 
D. J. Owen. 
Berufun?3£rericht (Court oj Appeal). KriniinnUnrliAn. PriU.: der Lord- 

ORichter von England (Lnrd-Chiet-Juslire): I r(, PC. - Zivilsachen. 

Präs.: der LordKzl., g. MinRat. - AttGon.: . . . ::jiiiervell; SolGen.: Sir 

T. O'Conmr, MP.; GcnStAnw.: Sir T. Barne»; Dir. der öff. Anklagen: Sir 

E. H. T. Alkitison. 
Hoher Gerichtshof (Hi/jh Court of Juttice}. Chanrery Division (Erbschaften, 

Patente, Vormundschaften usw.). Präs.: der Lor.' •-'"''•'• — King'a lieneh 

Division (Kriminal- u. Zivilsachen). Pra«.: der -hter {». o.). — 

Probate, Divorce and Admiralty hivision (TcstAii.i .... , . ...cidungen u. See- 
recht). Präs.: Sir F. Boyd Merrinian. 
Kirchliches Gericht (Court of [-'■■■• -i Angel der anglik. Kirche. Richter 

u. Dekan: Sir P. \V. Baker-U r Bart. 

Staatsarchiv (Public Record Ojli.c) Ltliancery Lane, WC 2). Archivar (De- 

puty Keeper oj the Records): C. T. Flower; Sckr.: H. Jenkin»on. 
GenRe?isteramt. Bcvülkenin^sbewegnng, Zensus urw. für England u. Walec 

GenRegistrar: Sir S. P. Vivxan. 
Finanzverwaltung der wohltätigen Stiftungen (Charity Contmiation). 

GenKommLss. : E. Macpherson; 2. Kommiss.: U. D. S. Leakt. 
Nat Galerie. Dir.: A. M. Daniel. 
Akademie der Künste (Royal Academy of Art»). Präs.: Sir Um Lleu^llyn. 

Trinity House iKontr. der Leuchttürme, -schiffe u. Lotsen). Master: Herzog 

wn Connaught, Kgl. Höh. 
Bank von England. Gouv.: M. C. Norman; VGouv.: ß. G. Cattent». 

Kirchenbehörden 

Anglik. Bischöfe (Titel der Erzbischöfe: Most Reverend, der Bischöfe: Right 
Reverend). Kirchenprovinz Canterbury. Canterbury [London, Lambeth 
Palace, SE]: D. Dr. \V. Temple, ErzB., 42; London, Winchester, Bath u. Well« 
[Wells], Birminsrham, Bristol, C'helmsford, Chichester, Coventry, Derby, Ely, 
Exeter, Gloucester, Guildford, Hereford, Leicester, Lichfield, Lincoln, Norwich, 
Oxford, Peterboroujh, Portsmouth, Rochester, St. Albans, St. Edmunds- 
bury u. Ipswich, Salisbury, Soiithwark, Truro, Worcestcr. — Kirchenprovini 
York. York: C. F. Garbell, ErzB., 42; Durham [Auckland], Blackburn, 
Bradford, Carlisle, Chester, Liverpool, Manchester, Newcastle, Ripon, 
Sheffield, Southwell, Sodor u. Man, Wakefield. — Kirchenprovinz Wale». 
Bangor: D. C. A. H. Green, ErzB. v. Wales, 34; Llandaff, Monmouth, St. 
Asaph, St. David's [Abergwili], Swansea u. Brecon. 

Röm.-kathol. Bischöfe. Westrainster [London]: A. Ilinsley, Kardinal, 
ErzB., 35; Brentwood, Northampton, Nottingham, Portsmouth, Southwark. — 
Birmingham: Th. L. Williams, ErzB., 29; Clifton, Plymouth, Shrewsbury. — 



BritürbM R«kb: GroObriUnoien 101 

I.ivcri I R Th,<ntrij RrzB., 28; Ilexham u. Newcaaܫ [Tynemoutb], Lan- 

ugh, Salford [Mancb*iUr]. - Cardiff : il. MeOmth, 

»'-' . -^ - - i - - ,' 

Apost. Deleir. ü> GroObriUoDieo: G. Godlrty, ErzB. tod Cbio«, 3S; S«kr.: M^. 
H. Mozzoni, 

OberlUbbi: Dr. Jo». H. Hertz. 

Scnoitland rs.;,'!,ifi,ii '■) 

^benannt nach den voo Irland ein,'ewaodert«D kelt. Skoten) 

Wappen: In Gold ein roter LOwe innerbalb eine« roUn Doppelbordf, mit roten 
Lilien unterl<'i:t. 

K.'I ir:.ii.l, ,-i ,,..1 Frl.I I-i,r,.., ..„f. r V . -f. ' .1.-^ II -...^halt« : i?»r»v IWI 

.7. J. S<ruwift<mr- 

:--, , . .. ..r, Bart Wn-.ri^n- 

.... — Hptm. der Kifl ;e: I.or : n#, 

!!i-t..ri ._T.i; li: I'r .f. H K. : _ . _. :. S\r D . - -n • 

i . H . ÄmiM. - li 
K /,. Horr. — Lyuu K 

üir J. O. Urant. 

GroUSiegelbewabrer: der StSekr. für Schottland, s. MinRat. 
Lord-Clerk-Kegister: £<2ri of Mar atid Ketlie. 

Lordadvdkat: T. M '.; Krona^ent: R. H. 

Janus; Svkr. der 6i i ^ . r): J. A. Jnfiü. 

Hoher Gerichtshof (f(lr Kriminalsacben). Pri«.: der „Lord Joatie« General" 
Lord Sornuitul: der ,,Lord Jtutice Clerk": Lord AUehison; Richter: die de* 
Court of Öe^.-i'in. 

CouW o/ Scji.v '-.rentitel 

Lordj. Lur.. cllhofe«. 

Landwirtschaft (Department of AgrieuUure) . Pri«.: P. R, Laird. 

r; ' ! (Fishery Board). VrU.: G. Bo^arlh. 

irat. Sekr. für Sohuttland: F. S. WtaOmry, Oberstlt. 

Büro für direkte a. indirekte äteuem. SteuerkontroUenr nsw.: A. Stimm; 
6olicitor: S. A. Oillon. 

Gesundheit (Deparimtnt ol Health). Sekr.: Wm S. Dotiglat. 

Genlnsp. der Polizei: R. M. Duiljf"n, Bri^Gen. 

LordleUtn An t« II<w A-r dri'.-' Vtin \ti.T.Ii^.'ri • IfirTn."«; r,i ihfTiiffn 

and TenuiXT. — \ — 

Ayr: Sir Ch. /' . . /.arf 

of Home. — -ose. — C'aithness: Sir A. H. M. SmHair, 

Rift. — I / ir arid KfV.i'-. — Humbartin: Sir Jain 
. — Dumfnes: F. J. Carrt' r«tlt. — Fife: Karl of 

i irdin«. — East Lothian (li i,: tord Pohearlh. — 

Inverne^s: .... — Kincardine: VUcount ArbxUhnott. — Kinross: Lord Clydt. — 

') t. PoDdoU »Ol 8. »9. 



102 Britisches Reich: GroObriUunien 

Kirkcudbri?ht: Earl oj GaUotcoy. — Lanark: Lord Hamilton of Dahell. - 
West Lothian (Linlith^nw): Marqiiess 0/ Linlilhfioic. — Midlnthian: Enrl of 
Rosebenj. — Jinrav (El?in): Earl of Moray. - N'airn: Earl oj Lfven and Mel- 
ville. — Orkney ü. Shetland: A. Baikie. — Peebles: Viscowit EUbank. — 
Perth: Hersog von Aiholl. — Renfrew: Sir H. Shair-Sleirarl, Bart. - Ross 
u. Cromarty : Si'r H. D. Mackemie, Bart. — Roxbiirgh: Herzen von Bucrleueh. — 
Srflkirk: C. //. Scott- Plummer . Major. - Stirlin?: Sir O. M. Hnme Stirling, 
Bart. — Sutherland: Herzog von Sutherland. — Wiijtown: Earl ol Stair. 

Lord^roßkommissar der schott. StKiroho (Presbyterianer): Sir J. Cd- 
quhoun, Bart.; Moderator: . Black. 

Episkopale (anTÜkan.) Bischöfe. Primtn [Moray]: Dr. theo]. A. J. Maelean; 
Aberdeen, Ar,'y!l [Oban], Brechin, Edinbur^. Glasgow, Moray, St. Andrews. 

Röra.-kath. Bischöfe. St. Andrews u. Edinbur?: A.J. MrDoiwld, ErzB., 
29; Aberdeen, Ar?yll [Oban], Dunkcld [Dundce), Galloway [Üuiuiriep]. — 
Glasgow: D. D. Madrintosh, ErzB., 22. 



Beer 

Feldmarschälle: Sir W. R. Birdwood, Bart.; Sir C. W. Jacob, Lord Milne, Earl 
of Cai\in, Sir P. ]V. Chetnode, Bart., Sir A. Monlgnmery-Massingberd, Sir 
C. J. Deverell, J. C. Smuls, MinPras. d. SUdafrik. Union. 

Heeresrat. Prä>.: Sir J. Origg; VPrä'^.: Baron Page-Croft. — Chef des 
GenStabs: Sir A. Brooke, Gen. 

Marine 

Admirale der Flotte: Sir R. Y. TyruhiU, Lord Chatfield, Herzog von Windsor, 
Earl oj Cork and Orrery. 

Chef des AdmStabcs: Sir D. P. R. Ponnd, Adm. 

OBefehlsh. der Heimat-Flotte: J. Tovty, VAdm. 

Luttnotte 
Marschälle der Royal Air I^orre: Baron Trenchard, Sir J. M. Salmond. 
GenStab. Chef: Sir Ch. A. Portal, 1. Lultmarschall. 

Diplomatisches Korps in London und Konsulate 

Ägypten. AOBotsch. [W 1, South Audlev Str. 75]: Prof. Dr. Hafnan Nachat 
Pascha, 24. 6. 3S; Rat: A. Faltah Assal Bei: 2. Sekre: M. Al-Arnb, H. Moh. 
Said; MiLVtt.: H. Niazi, Oberstlt.; llandelsatt.: M. Rijaal. - iM. A. Zulfiear, 
K, 38. — K in Liverpool {i Mahmud Fairzy, 37). 

Afghanistan. AOGes. [SW 7, Prince'- Gate 31]: Sardar Achmed Ali Chan, 
4. 5. 39; 1. Sekr.: ; 2. Sekr.: Abdul Saltar Chan. 

Argentinien. AOBotsch. [SVV 1, Lowndes Square 11]: Dr. Tomas A. Le Breton, 
10. U. 33; Rat: R. Garcia Arias; SekT.: G. Uriburu; MarAtt: J. S. Zuloaga; 
Handclsatt.: A. M. Mores Pirän; LandwirtschAtt.: A. M. Viacaixi; Wirtsch.- 
Att.: Dr. R. Munoz. - tM. M. Salas, GK, 32; K in Glasgow (jFr. Torrome, 
24), Liverpool [hF. D. Tessitore, 32), Newport ($B. Scaricabarozzi, 28), South- 
ampton ÜB. S. Vilela, 26); 13 VK. 

Belgien 



BritiMhes Reich: GroBbriUnnien 103 

Bolivien. AOGes. [SW 1, Grosvenor Gardeos 1 A]: Anterior PaHiio Rodngutt, 
6. 5. 38; 1. Sekr.: J. Peüarauda Minchin; 2. Sekr.: E. Aramayo. - • L. Ro- 
mero Jaeut, (jK, 3H\ K in Aberdeen, Cardiff und SHanses, Dover, Glaj<gow 
{iJ. Galinäo, ^'ij, HuU, Liverpool (R. Delgadülo, 36), Monmouth, Newea^Üe, 
Newport, Suuthaoipton. 

Brasilien. AOBotsch. [W 1, Upper Brock Str. 19]: Dr. Joai Joaquim de Lima 
e Silva Moniz de Aragao, 14. 10. 39; BotschKat: J. de Souaa Ia'io; Sekr.: 
J. Cochrane de Alenrar; Handebrat: V. Ferreira da Cunha; KinAtt.: O. bor- 
mann. — j/i. Pinheiro de VascouceUos, GK, 39; K in Cardiff (j\. Costa, 37), 
Glasgow (jJV. de braga Stella, 31), Liverpool («C. S. de Faria, GK, 37), 
Southamptoa {iF. S. C. Ouimahiea, GK, 36). — 1 VK. 

Bulgarien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 6. Min 1941 abge- 
brochen. 

Chile. AOBotsch. [\V 1, Carrington House 1. Hertford Street): M. Biartehi 
Gundian, ..41; BotschKat: L. SutxrciiBeauz Errazxtriz; 1. Sekre: 0. W'iUon 
Rrown, A. Süvmvui; 2. Sekr.: V. Rxostco; llandelsrat: H. GvmtUet; MilAtt.: 
R. Gnrcia, Maj(jr; MarAtt.: G. del Vampo, Kpt. i. S.; Luftatt.: E. Sunee, 
Conim.; ZivilAtl.: A. GandarillaB; Finltat: J. F. A. bitUncmtrl; Atl.: /. 
AfaMe; liandeUatt.: S. Afon/c. — l S. E. Roger», GK, 39. 

China. AOBotsch. [W 1, Portland Place 49]: Dr. V. A'. WettingUm Koc. 10. 0. 41; 
LesHate: Dr. Chen Wei-Cheng, P. Tan Pao-Shen; 1. Sekre: Chieh Liu, Dr. 
Liaiig Yuen-Li; 2. Sekr.: Tsien Tsuen-Dien; 3. Sekre: Chao Hui-Mu, H$i»h 
Ching-Kien; KinAtt.: Dr. Wang Chittg-Vhun; Atl.: Ming Siri-/.oA, Fang 
Cheng-Tien, Ching Kwoh-Taeh. — t'l'an Pao-Shen, GK, 37. — 3 VK. 

Columblen. AOGes. u. GK [SW l, Lowndes Street 2G]: Albert Camacho Angarila, 
.. 39; Hat: F. Salaxar; 1. Sekr.: A. botero. - K in Bristol, Gla-sgow (J. A/o- 
lano Campiuano, 36), Liverpool (JA. Salgar de la Cuadra, GK, 36), Swansea; 
3 VK. 

Costarica. AOGes.: GK; K in Birmingham, Cardiff und Bristol, 

Glasgow, Manchester, Swansea, Southampton; 3 VK. 

Cub«. AOGes. [SW 1, Wilton Crescent 2(5] : ; Rat: Dr. G. S. Solar; 1. Sekr.: 

Dr. C. bUinco y Sdnchei. — Jj. A. brodermann, K, 36; K in Glasgow (•£. C. 
borgas, 37), Huil (6A. Alonao-Lopez, 25), Liverpool (JA. Roa, GK, 35); 3 Ag. 

P&nemark. AOGes.: . . . .; K in Bristol, Glasgow, HuU, Edinburg-Leith, 
' Liverpool, Manchester, Newcastle; 62 VK. 

Deutsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 3. Sept. 1939 ab- 
gebrochen. 

Dominik. Rep. AOGes. [SW 1, Eaton Place 67]: Dr. Max Henrijuez-L'refUt, 
25. 7. 35; Sekr.: Dr. R. Pirez-Mfonesca. — K; K in Nottingham; 6 VK. 

Ecuador. AOGes. [SW 5, Colhcrno Court 189, Redcliffe Gardens]: , 8. 2. 39; 

Rat, GTr. a. i.: Alberto Puig Arosenxena, JGK, . . ; 2. Sekr. u. $ K: H. P. 
Zaldumhide. — K in Birmingham, Glasgow, Uull, Liverpool (jiV. A. CaAixaru, 
GK, 36). 

Finnland. Dio diplomatischen Beziehungen sind seit 1. August 1941 abge- 
brochen. 

Frankreich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 4. Juli 1940 abge- 
brochen. 



104 Britisches Reich: Großbritannien 

Griechenland 

Guatemala. GTr. u. SGK [EG 4, Queen Victoria Street lll: Dr. Francisco A. 
Figiieroa, 7. 4. 31; 1. Sekr. : Dr. I.G. Arevalo. — K in Glasgow, Liverpool 
(SDr. M. Morales, CK, 30). 

Haiti. MinRes. [W 8, Palaee Place Mansions 3, Ken^in^ton Court]: Clement 
Magloire, .. 39; Handclsatt.: E. Anbaut. — K; K in Birming-bam, Cardiff, 
Griinsby, Glasgow, Liverpool, Manchester, Newport. 

Honduras GK; K in Birmingham, Glasgow, Liverpool und Manchester 

(T. Carias C, GK, 36), Newcastle-on-Tyne; 2 VK. 

Irak. AOGes. [SW 7, Queen's Gate 22]: ; GTr.: Atn Amin Beg, . . 6. 40; 

Sekr.: Abdul Rahman Felahi; Att.: Abdul Munim al Gilani, Salih Mahdi. — 
iS. Rauf al Chadirji, GK, 37. 

Iran. AOGes. [SW 7, Prinees Gate 26; Kzlei: W 8, Kensington Court 50]: 
Mohammad Ali Mogkaddam, 7. 3. 40; Rat: FazloUah Sabil; 2. Sekr.: ....; 
3. Sekr.: Gholam-Abbas-Aram; EHandelsatt.: Is'ubar Sarkis Gulbenkian. 

Island. AOGes.: F. Bemdiklsson, 21. 1. 42. 

Italien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 10. Juni 1940 abgebrochen. 

Japan. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 8. Dez. 1941 abgebrochen. 

Liberia. MinRe?.: Robert Baron Aernol de Lynden, .. 39. — K; K in Cardiff, 
Glasgow, Liverpool {ü. D. Fredericks, GK, 37), Manchester; 2 VK. 

Mexiko. AOGes.: Allonso Rosemvei/f D'im. 21. 1. 42; MilAtt.: ; MarAtt: 

- tG. Lüders de Negri, GK, 29, iJ. de la Vega, VK, 39; K in Bir- 
mingham, Cardiff, HuU, Liverpool ($ ), Newcastle. 

Monaco. R. Le Mesurier, GK, 37; K in Dover, Edinburg, Liverpool, 
Manchester. 

Nepal. AOGes. [\V 8, Kensington Palaee Gardens 12a]: Sir Chingha Chum 
Chere Jung Bahddur Rand, Gen., 29. 3. 39; 1. Sekr.: Sardar Manirk Lall; 
2. Sekr.: Suba Krishna Mohan; MilAtt.: Ya^ya Bahadur Basnyal, Hptm. 

Nicaragua. AOGes. [EC 4, Queen Victoria Str. 11]: Dr. Consiantino Herdocia> 
6. 2. 34. - VK; K in Manchester u. Liverpool {6M. Gortiez F., GK, 38). 

Niederlande 

Norwegen 

Panama. AOGes.: ; Sekr.: J. E. Ehrman Lefivre. - t,R. Rivera-Sandoval, 

GK, 39; K in Birmingham, Cardiff, Grimsby, Liverpool (SÄ. E. Abadia, 
GK, 34), Manchester, Nottingham, Sheffield; 5 VK. 

Paraguay. AOGes. u. $GK [WC 1, Russell Square 12]: .... - K in Birming- 
ham, Bradford, Cardiff, Glasgow, Liverpool, Manchester, Southampton. 

Peru. AOGes. [SW 1, Cadogan Square 65; Kzlei: SW 1, Sloane Gardens 59]: 
Alfredo Benavides, 3. 11. 33; Rat: G. N. de Aramburu; 3. Sekr.: C. A. Vasquez 
Ayllon. - t,M. Rivera Iglesias, GK, 33; K in Birmingham, Glasgow {fj. C. 
Mognaschi, 36), Hüll, Liverpool [tJ. M. de la Colina, GK, 38), Newport, 
Sheffield, Southampton; 4 VK. 



Britisches Reich: GroObritannirn 105 

Portugal. AOBotsch. [SW 1, Bel?rave Sqnare 111: Dr. Armindo RndriijuM de 
Sttau Morileirn, 3. 2. 37; 1. Sokr.: A. Uite d» Fnria: 2. Sckr.: H. C. Queiroz; 
3. Sekr. : A. Köln Pnlier; Mil.Att.: A. Mendes de Magalhaes, Maj^r; Handclsrat 
u. $GK: V. P. Cunha, ..; Handelsatt.: .... - K in Cardiff (* . . . .). 
Glasgow, Liverpool (fF. Borges Medeiros da Horta, 3S), Neweastle, N'ewport, 
Port Talbot, Southampton, Swansea; 15 VK. 

Rumänien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 13. Febr. 1941 abge- 
brochen. 

Salvador. AOGes.: — iS.O. Daicson, OK. 32; K in Birmingham, Liverpool 

(t ; btr. der VK), Rochester. 

San Marino. M. A. Jamieson, GK, 22; K in Newcastle-on-Tyne. 

Saudlsch-Arablen. AOGes. [SW 1, Eaton Gate 6]: Scheieh Hahfu Wahba, 10. 11. 
30; 1. Isckr.: Mahmud Riy ad Zada; 2. Sekr.: Jussuf Salama. 

Schweden. AOGes. [W 1, Portiand Place 27]: Bjum Prytz. 8. 6. 38; LeeRat: 
C. O. Oisle; 1. Sekr.: O. /. A. G. d'Amiunff; MilAtt.: C. R. Friherre von Essen, 
OLt.; MarAtt.: J. 0. OTeve Oxens'ierna, Kurv. Kpt.; Luftatt.: S. E. Cornfliu», 
llptm.; Presseatt.: V. HammnrHng; Kzl.: J. S. Stille, rVK. - D ' E. (!. Sahlin, 
GK, 18, iA. H. von Hnrtmatisdorff, VK, 38. — K in Birminu'ham, Cardiff, 
Glasgow, Great Grimsby, llull, Leith, Liverpool, Manchester, Newcastle; 
48 VK. 

Schweiz. AOGes. [W 1, Montagu Place 18): Dr. Waller Thumheer, 23. 1. 40; 
LcgKat: Dr. A. Girardet: 1. LeeSekr.: E. von Graffenried ; 2. LeeSekr.: Dr. 
J. G. de Rham; Mil.- und LuftAtt.: Ch. Schlegel, Major.. — K in Liver- 
pool, Manchester {5 btr. B. ^^'. Hirs, VC, 41); 1 Ag. 

Sowjetunion. AOBotsch. fW 8, Kensington Palace Gardens 13]: Iwan Maiaky, 
8. 11. 32; BotschRat: S. B. Cahan; 1. Sekr.: M. Korj; 2. Sekr.: J. Popow; 
Att.: . Sobolii'a: MilAtt: . Sklarow, Oberst; MarAtt.: . . . .; Luftatt.: 
. Chuetsow, Major; Handelsvertr.: D. Borisenko. — 6J. Lytschew, GK, 38. 

Spanien. AOBotsch. [SW 1, Belgrave^ Square 24]: Jacobo Dtiqrte de Alba de 

Tormes, 19. 3. 39; Rat: Sekre: J. F. Villaverde, M. V. Sonioza; MilAtt.: 

. Barra; Luftatt.: J. A. AnsnUo, Oberstlt. — ? M. Gontez y G. Barzanaliana . 
GK, 42, J J. Paniego, Hilf-K, 42; K in Cardiff (J D. L. Olhvres, 42), 
Glasgow ($£. S. Chapela, 37), Liverpool {iL de Mugttiro, 42), Middlesborough, 
Milford, Newcastle (fR. de Rotnero, 42), Southampton (5Ä. de Fuenles BuslQio 
y Cuelo, 36); 32 VK. 

Thalland. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 13. Dezember 1941 abge- 
brochen. 

Türkei. AOBot.sch. [W 1, Portland Place 69]: Achmed Rauf Orbay, .. 2. 42; 
BotschRat: Bay Kadri Risaii; Sekre: Bay Fehmi Xusa, Fikrcl Belbes, Hicabi 
Ekinei; MilAtt.: Rustu Erdelhiin, Oberst; MarAtt.: Sirel Qakir, Comm.; 
Luftatt.: Subhi Goker, Comm.; Handelsatt.: A. S. Osbekkan. — i Bay Sebil 
S. Ak(er, GK, 38; K in Birmingham, Bristol, Cardiff, Glasgow, Liverpool, 
Newcastle, Sheffield. 

Ungarn. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 7. April 1941 abgebrochen. 

Uruguay. AOGes. [W 1, Davies Str. 32): Dr. Daniel CasUllanos, . . 40; LegRat: 
Dr. R. E. MacEachen; 2. Sekr.: G. A. Rey-Alvarez; EAtt.: Dr. J. C. Estol. - 



106 



Britisches Reich: GroQbriUimieD 



6C. MonUro BusUimanU GK, 30; K in Cardiff (JA. Prats, 24). Dundee, 
Glasgow (tE. Crehxteras, 36), Liverpool {6 Ed. Martiru», 27), Southampton 
{t,H. Sampognaro, 19). Swansea; 7 VK. 

USA. AOBotsch. fW 1, Grosvcnor Square 1]: John O. Wirutnt, ..41; BevMin.: 
Wm Philipps; BotschRat: R. E. Schoenleld; 2. BotschSokre: D. iVilHamson, 
J. E. Brown jr., W. Walton Butleruorth, A. N.Sttyne, V. C/i<i;>in; MilVertr.: 
. Chamy, GM., fl. R. Stark, Adm.; Mil.- u. LuftAtt.: M. F. Satnlon, 
BrigGen.; MarAtf.: Wm Harrill, Comm.; Handelsatt.: L. W. Meekins; 
LandwirtschAtt.: Dr. C. C. Taylor. - 6D. Jetikins, GK. 37; K in Birming- 
ham {$ J. R. Wilkinson, 36), Bradford (j£:. E. Evang, 33). Brst^l {*R. W. 
Baker, 31), Cardiff {? S. R. Thompson, 34), Dundee [SP. H. Hubbard, 37). 
Edinburg (t,Ch. R. Sasmilh, 35), Glasgow (?,/,. A. Davis, GK, 36\ HuU 
($/. C. Funk, 35\ Liverpool (P. Holland, GK, 27), Manchester (jO. Tail, 37), 
Newcastle {i,U. Playier, 36), Plymouth (tH. M. WotcoU, 38). 

Venezuela. AOGes. [SW 1, Fall Mall 50]: Dr. Alilano Carnemli, 15. 12. 39; 
Rat: J. A. Calcano; Sekr.: F. Paz Castillo. — K; K in Birminijham, Cardiff, 
Glasgow, Hüll, Liverpool (JA. Parra-Mirquez, GK, 34), Newcastle-on-Tyne. 



Fläche und Bevölkerung (Zählung vom 27. April 1931) 



Countics (linchl. 
d. County Boroughs) 



qkm 



Bt- aufl 
volkcrung qkm 



Haupts t&dte 



Einw. 



Bedfordshire . . . 


1226 


Berkshire 


1877 


Buekinghamshire . 


1940 


Cambridgcshire . . 


1275 


Insel Ely .... 


963 


Cheshire 


2640 


Comwall 


3513 


Cumberland .... 


393S 


Derbyshire .... 


2622 


Devonshire .... 


6764 


Dorsetshire .... 


2520 


Durham 


2628 


Essex 


3957 


Gloucestershire . . 


3256 


Hampshire .... 


3892 


Insel Wight . . . 


381 


Herefordshire . . . 


2182 


Hertfordshire . . . 


1637 


Huntingdonshire . . 


947 


Kent 


3949 


Lancashire 


4857 


Leicestershire . . . 


2156 


Lincolnshire: 




Holland 


1089 


Kesteven .... 


1876 


Lindsey 


3937 


London 


303 


Middlesex 


602 



220525 ] 


180; 


311453 1 


166 


2715S6 


140 


140004 


110 


77693 


81 


1087655 


412 


317968 


91 


263151 


67 


757374 


289 


732963 


108 


239352 


95 


1486175 


566 


1755459 


444 


766000 


241 


1014316 


261 


88454 


232 


111767 


61 


401206 


245 


56206 


69 


1219273 


309, 


6039455 


1038 


541861 


261 


92330 


85 


110060 


59 


422199 


107 1 


4397003 


— 


1638728 


2722 



Bedford. . 
Reading . 
Aylesbury. 
Cambridge 
Harch . . 
ehester . . 
Truro ^ . 
Carlisle . . 
Derby . . 
Exeter »J. . 
Dorchester 
Durham . 
Chelmsford 
Gloucester 
Winchester 
Newport «J> 
Hereford . 
Hortford . 
Huntingdon 
Maidstone. 
Preston i^ 
Leicester . 

Boston . . 
Sleaford . 
Lincoln. . 



Westminster. 



40554 
97149 
13.^^2 
66 7S9 
11276 
41440 
11074 
.S7304 
142 403 
66029 
10030 
16223 
26537 
52937 
22969 
11313 
24159 
11376 
4108 
42280 
119001 
239 169 

16597 

7024 

66243 



BritischeB Reich: GroßbritaDoien 



107 



Countie-' ('inj-hl. 
d.County Borouqhs) 



qkm 



Be- autl 
volkrniDg qkm 



UaupUUdt« 



Einw. 



Monmouthjhire 






141Ö 


434<<58 


307 


.N'owport ,1, . . 


-'•■j":i 


Norfolk. . . . 






5322 


504940 


'.' 


V - . . l 


; .• _ '•■; 


Northamptonphir 


B 




2368 


309474 


l: 




;i 


Petfcrbornu^h 




216 


51639 


*> ; 


.Ai . . 


■ " " - 


Nortbumbt'rland 




5228 


756782 


I ; 


.1 . . 


. 


Nottioglianishire 






21b5 


712731 


3. 


..ioin. . . 


_.>--. 1 


Oxfordrhirfl . . 






1939 


20'.t621 


1' 


1 


bit'^yj 


Rutlandshire . 






397 


17401 


; 


im ... . 


3 r.' I 


Bhrnpshiro . . 






3 487 


244156 




-bury . . . 


3j:i:u 


Somorset'bire . 






4196 


476142 


11. 


.......Ion .... 


26 177 


Staffordshire . 






2986 


1431359 


479' 


8t*Iford .... 


2'M-5 


Suffülk, Ost. . 






2266 


294977 


131 


I ...irh 


87:^rj 


Suffolk, West . 






15S2 


106137 


. 


.>L Edmund'« 


16 7()-, 


Surri'y .... 






1S69 


llMOsTs 


ÜJ- 


; ^^-ton .... 


3'.'u5J 


Sii^-.v, Ost . 






2147 


646H64 


255 


Lewes 


1W7-5 


Su^sex, West . 






1626 


222995 


137 


n.i. bester. . . . 


i:!'.I! 


Warwickshire . 






2628 


1635007 


6' 


rillten . . . 




Westmdriand . 






2043 


65408 




.1 


I ■ 


Wiltsliire . . . 






3484 


303373 


- 




.'11 


Wnrcestcrshire. 






1812 


420056 


o- 




' ■ ■ ; ■', 


Yorkshire, Ost 






3035 


482936 


I' 


ey .... 


i._'.: 


Yorkshire, Nord 






5512 


469375 


- 


allerton . . 


i 7-7 


Yorkshire, West 






7187 


3362555 


46b 


WakeLeld. . . . 


59122 


York 






15 


84S13 


5(157 


— 


— 



England ! 131761 | 377.' 



Anelesey . . . 
Brccknockshire 
Caemarvonshiro 
Cardicansbire . 
Carmarthenshire 
Denbi^hshire . 
Flintshire . . . 
Glaniorsjanshire 
Merii)neth?hire. 
Monteomeryshire 
Pembrokeshire 
Radnorshire . 



715 
1899 
1473 
1793 
2381 
1732 

662 
2106 
1709 
2064 
1590 
1219 



4-.M._;. 

57775 

120 829 

55184 

179100 

157648 

112SS9 

1225717 

43201 

48473 

87206 

21323 



31 
75 
91 
170 
582 
25 
23 
56 
17 



"--■:mariB • • • 1 1 ^fi-s 

■.-.ck .... I 6:'.;i 

' i' : narvnn . . . ! ^ li.> » 

.Vbery.nwith. . . j 9 4 74 

Carmartben . . . ' iii:',iti 

Ruthin I L 1- 

Mold : Si;J3 

Cardifl,«, 223 5^9 

Dol?e!ly 2261 

Welshpool. • . . I 5637 

Haverfordwest .. I 6113 

Llandrindod Wells 183« 



Wales 



19343 



Äberdeen . . 
An?ua . . . 
Ar?yll . . . 
Ayr . . . . 
Banff. . . . 
Berwick . . 
Bute .... 
Caithness . . 
Clackmannan 
DumbartoD . 



6106 I 

2262 

8055 

2932 

1631 

1184 

665 

1776 

141 

637 



_2j63374 

300 43Ö' 

270190 

63014 

285182 
54 835 
26601 
18S22 
25656 
31947 

147761 



^12 

69' 

119 

8 

97 

34 

22 

33 

14 

227 

232 



Äberdeen ^ 
Forfar . . 
Locb?ilphead 
Ayr^ . . 
Banff if . 
Duns . . . 
Rotbesay ..J, 
Wick^ . 
Alloa ^ 
Dumbarton i. 



167269 

9660 

974 

3fi7■^4 
34-9 
1788 
9346 
7548 
13322 
21646 



tos 



Britisches Reich: Großbritannien 



Counties (einschl. 
d. County Boroughs) 



qkm 



Be- au{ 1 
völkerun^ qkm 



Hauptstädte 



Einw. 



Dumfrics 

East Lothian 
Fife (m. Dui 

Inverness 

Kincardine .... 

Kinross 

Kirkcudbright. . . 
Lanark (m. Glasgow) 
Midiothian .... 

Moray 

Nairn 

Orkney-Inseln . . . 

Pecbles 

Perth 

Renfrew 

Ross-Cromarty . . 

Roxburgh 

Selkirk 

Stirlin? 

Sutheriand .... 
West Lothian . . . 

Wiijtown : 

Zetland (Shetlan d-I.)l 

Schottland | 

Großbritannien ') 
Nordirland ') 



2777 
692 

1306 

10906 

989 

212 

2330 I 

2278 
948 

1234 
i22 
975 
899 

6458 ' 
620 j 

8001 I 

1724 I 
691 j 

1169 i 

5262 i 
311 

1263 ; 

1426 I 



81060 
47369 

276261 

82082 

39864 

7 454 

30341 

1685968 

526277 

40805 

b2'J4 

22075 

15050 

120772 

288575 
62802 
45787 
22608 

166447 
16100 
81426 
29299 
21410 



2'.t 
68 

212 

8 

40 

35 

13 

696 

566 
33 
20 
23 
17 
19 

466 

8 

26 

33 

142 
3 

262 

23 

I 16 



Dunifries ^. 
Uaddington . 
Cupar . . . 
Invemecs ,$, . 
Stonehaven •$, 
Kinross . . . 
Kirkcudbright 
Hamilton . . 
Edinburg ^. 
El?in. . . . 
Nairn ^ . . 
Kirkwall «|> ■ 
Peebles . . . 
Perth ^ . . 
Paisiey . . . 
Dinijwall ,J, . 
Jedburgh . . 
Selkirk . . . 
Stirling ,$, . 
Dornoch . . 
Linlitligow . 
Stranraer ^. 
Lerwick ^ . 



77171 ! 4842554 

228275 44 794 931 
13564 1251000 



63 I Edinburg ^. 

l96 II ~~ 



Ver. Königreich 241839 , 46041485 l'Jn 1. iLiin ^ 
>) BerecbnuDg vom 30. Juni 1938: 40 300300 Bew. 
') Berechnun« vom SO. Juni 1939: 1299 000 Bew. 



22795 
4 405 
4596 

22582 
4185 
2525 
2311 

37863 
438998 
8810 
4 201 
3517 
6853 

34807 

86441 
2554 
3057 
5667 

22593 
725 

3fir.6 

6 490 
4221 



488998 



43808« 
T397ÖÖ3 



Sprachen. Wales 1931: 909261 = 36,7 vH Wallisisch Sprechende. — 
Schottland 1931: 136135 = 2,8 vH Gälisch Sprechende. 



Jahr 



1939 
1940 



1939 
1940 



Heiraten 

439694 
468267 



46257 
53599 



Bevölkerungsbewegung 
England u. Wales: 
Lebend- ~, Ge- 

geborene Btorbene 

619352 14,9 498969 
607131 14,6 572882 



86899 
86389 



Schottland: 

17,4 
17,1 



64413 
72775 



vT 



Geburten- 
Oberschuß 
12,1 120384 
14,3 34249 



12.9 
14,9 



Auswanderung (Vereinigtes Königreich) 1938: 263 
rung 243844. 



22486 
13614 



vT 

2.8 
0,3 



4,5 
2.2 



778, Einwände- 



Britiscbea Reich: GroßbriUnnien 



109 



Andere wichtige Orte') 1931 



• zum Polizeibezirk von Lomlon — Seh. 

® ri/London.i, 4 307 003 
Polizeibezirk«) b203lt4-J 
Abcrdare (W.) . tsTSl 

•Acton 7ii5j:{ 

Ashton u. L. . . 51 5T3 
•Barkinif Town . 5rj77 
CBarnsiey ... 71522 
C Barrow i. Furn.^ 6Ü202 
Ci/Bath .... Gssis 
CBirkenhoad ^. ll7"ii:) 
C[/Birinln,'ham 10<i2Cm;i 
TBlackburn . . 122607 
CBIackpooI^ . 101553 
CBoltoD .... 177250 
CBü<itle4, . . . 76770 



CBournemouth^ 116S03 
Tj/Bradford 
Brcntford und 
Chiswirk . . 
CBriuWiton.i. . 
C|/Bri,t..l.|, . 
TBurnley . . 
C Burton u.Trent 
CBury. . . . 
Ci/Cantcrbury 
n'iatham K,J,. 
Cheltenham. . 
Chesterfieid. . 
Clydebank (Seh 
Coatbridije (Seh 
Polchester . 
C'i/Coventry 
Crcwe . . . 
•CCroydon. 
•Daieniiam. 
f'Dariin^ton 
Darwen . . 
T'Üewsbury . 
Donca.stcr . 
Dover.J» . . 
rUudley. . 
Dundee (Sch.)^ 
Dunfermline(Sch 
*Kalin? .... 
CEa.stboume,{> . 



•CKa-t Ham . 


U23ni 


Kecles .... 


44 ' 


•Kdinunton. . 


77' 


•Knfi.ld . . . 


67- 


•Fiii.',!.v . . 


5S- 


F. 


35- 


d 


JO'» • 


•(. 





.it "i ,ir- 

■it! .". 



■)-l 71 



29S0J1 

62617 

147427 

396012 

9825S 

494S6 

561S2 

24 446 

42999 

4941S 

61160 

46!IG:1 

43056 

48701 

167 0S3 

4606'." 

233(132 

-0 3^5 

720-<r. 

360rj 

54302 

63316 

41095 

595^3 

1755S3 

.) 34954 

117707 

57435 



56771 

76" ■ 

92; 

9S115 

65207 

115&S2 

75 i: 
95. 



in 
Cr 
(•I. 

CHiiUfux. . . . 
f'na,<tin?«,f, . . 
•Hendon. . . , 
•He.<tiin u. I.ile- 

worth .... 
•Hornsey. . . . 

Ilove 510J1 

CHuddersfield . 113475 

•Iir.rd 1311 

KoiL.'hloy .... 40 t 
Kilmarnock(Sch.) i><v:<:i 
Kine's I.ynn^ . 20&S0 
C]^ Kingston upon 

Hull.l, .... 313544 
Kirl:ni!dy (Sch.)^ 43874 
Laü.iter . . . 433'»3 
<'wLeud.<! .... 4S2809 

Lei?h 45317 

•Leyton . . . . 12M313 
Ti/ Liverpool^ . 855 6ss 
Lowestoft^ . . 41769 

•Luton 68623 

r.,M,n..hester,!, 766378 
l. . . . 

: -h ■ ■ ■ 

C'Merthyr Tyd- 

ni (w.) . . . 

CMiddlesborough 

^ 138274 

MotherweIl(Sch.) 64708 
COldham . . . 140314 
CPlyraouth K4, 20S1S2 



- Schottland, W. - Wales 

V ■ I^.t ^72M 

uth K^252421 

.». . . 33597 

W.) . 141346 

I . . . 3:7',M 

■•.3 

. i : 'i> 

Lin . . 69691 

:.s . . 1067S9 

. . . 223439 

/hKJ. 41788 

;d. . . 611757 

-y . . 81354 

.». 176007 

. S. 

,1. 120115 

•Sf.iith<^t«. . . 65570 



.1. . . 121)190 

n Tees 67722 

1 Trent 276639 

. . . 56796 

• ■ M 

. •)J4"1 
46165 

167 772 
64922 
97626 
44652 

103059 

132972 
79317 
66 799 
81303 

294273 

68135 
86357 

1S4434 
69520 

133212 
64190 
84813 



46077 
31312 

71108 



1 "I !• ;i:.ani 

C'Tvnemouth^ 



( 



"Walthamftow 



! .. ; ... .raw 
•CWest Ham 
CWest Hartle 

pooi,i, . . 

CWipan . . 
•WillpsJen . 
•Wimbiodon 
CWolverhampt' 
•Wood Green 
CyYork . . 



ich 



on 



') Die Städte sind entweder Grafschaften (C — Counly Borowjhn; Cy " 
City), Munizipalstadte (Municipal Boroughs) oder Stadtkreise (Urban DittricU). 
f) Greater London. 



110 



Britisches Reich: GroßbrlUDnien 



Staatshaushalt 1939/40 (in 1000 Pfd. Sterl.) 
(1 Pfund Sterling (£) zu 20 Schilling (sh oder s) zu 12 Pence (d; von lat. denarius) 



20.429 RM Goldparität. Kurs Sept. 1942: 1 £ 

Einnahmen 
Po.=t, Telegraph, 

Telephon. . . 3846 
Staatsgüter. . . 1250 
Anleihen (Zinsen) 4916 

Ausgaben 

Marine 69399 

Luftstreitkräfte . 66561 
Zivilverwaltung. 46155t 
Zölle usw. . . . 14646 



9,90 RM) 



ZöUe 262136 

Verbrauchssteuernl37900 
Finkommenst. . 390 0S3 
Andere Steuern. 226936 



Staatsschuld . . 230000 
Andere Ausg. des 

konsol. P'onds . 17200 
Heer 830?7 



Verschiedenes. . 22121 

Tömlä 

Voranschlag 1940/41: 

1 133028 

Post. . . . . . 83399 

1025843 
Voranschlag 1040/41: 

2666790 
hwebende 4 766800000, 
■ Pfd. Storl. 



Staatsschuld 31. Mär?. 1933: Feste 3361 
Gesamtschuld 8026143422 (31. März 1939: hl' 

Erzeugung 
Ernte 1939 (GroÜbritannien) 
(Anbauflächen in 1000 acres, Erträge in 1000 quarters oder 'ton» zu 1016 kg) 
Anbaufläche Ertrag Anbaufläche Ertrag 

Weizen 1763 7433 Rüben 705 »9930 

Gerste 1010 4582 Zuckerrüben .... 215 '4050 

Hafer 2135 12184 Heu 6476 •7055 

Kartoffeln 683 »4352 

Mineralgewinnung 1933 (GroObritann en und Insel Man) 
(in 1000 tons zu 1016 ke) 



Kohlen . 

Kalkstein 

Kreide) 

Eisenerz . 



'auQor 



227015 

15926 
11859 



(in 1000 tons zu 1016 kg) 
Ton, Schiefer. . 26602 ' Sand, Kies. 

Kreide 10163 Ölschiefer . 

Vulkanische Ge- . Sandstein . 

steine .... 11435 1 Salz .... 



Handel (Großbritannien und Nordirland) (in 1000 Pfd. Sterl.) 



21974 
1551 
4346 
2630 



Warengruppen 1939 

Einfuhr gesamte 

Lebensmittel, Getränke, Tabak 399 460 46573 

Rohstoffe 241491 78935 

Fertigwaren 237889 347382 

Tiere 3101 1269 

Postpakete 4003 10573 



Ausfuhr 

brit. Er- 
zeugnisse 
35707 
54391 
337452 
683 
10573 



885944 484731 

Hau pthandelswaren 1939 



438806 



Einfuhr 

Lebensmittel . . 226001 

Fleisch 93262 

Getreide, Mehl . 55495 
öle, Fette, Harze 

(verarbeitet) . 46794 

Wolle 40585 



1 Nichteisenmetalle 

i u. -waren . . 3" 66? 

Holz 37064 

I Baumwolle (rohl 34269 

Ölsaat, öle, Fette 

(roh) 31071 

Maschinen . . . 24531 



Eisen-, Stanlwaren 17600 
Textilwaren . . 16 463 
Chem. Erzeugnisse 15933 
Papier usw. . . 15649 
Häute, Felle (roh) 15496 

Tabak 13708 

Schlachtvieh . . 10994 



Britisches Reich: GroObriUnnien 



111 



Kaattchuk . 
Apparate. . . . 
Leder, -waren . 

Ausfuhr ') 
Baumwollgarne, 



Haapthandelswaren 1939 (Porta.) 



9547 Eiäen-, Stahl- 
8414 waren .... S3S44 
7 736 Lebensmittel') . 30700 
W'oll?arne, 
-waren .... 26649 



ElektmUebnische 

A ... 

IrüLüt: u. Glas- 
waren .... 



-waren. . . . 490%'= Chem. Erzenirnisse 22 775 Werkieuj, Kura- 

Haschinen . . . 47340 And. Textilwaren 169V^. waren .... 

Fahrzeuge *) . . 390H6 Nichteisenmetalle Papier, Papp« . 

Kohlen 38259 u. -waren . . 12755 Wolle (roh). . . 



11252 
10147 

9446 

8718 
6&S9 
4710 



USA 

Brit. -Indien . 
Dt. Reich. . 
An^entinien . 
Australien . 
Irland . . . 
Frankreich . 
Kanada. . . 
Neuseeland . 
Dänemark . 
Niederlande . 
Belgien . . . 



Hauptverkehrslinder 1938 
Einf a. AuBf.>)D. 
1178S7 20484 

36 427 

2U551 

rj33>> 

3si:s 

20263 

15IH1 

22 532 
19241 
16 7^3 
13142 
6 232 



Einf. a. 

Südafrika 14633 

n (eorop.) 19543 

.... 24552 

Ui..>a 71b6 

.■^liinien 6733 

.S". rwe?en 11032 

Arvplen 11636 

< t.Mia 644S 

S<-liweiz 737S 

Japan 9222 

Finnland 192S2 

Iran 9071 



Aust.') u. 
39509 
6 434 
11 725 
5719 
3444 
7566 
6690 
4043 
3467 
1S03 
6524 
6430 



*) «iMchl. Oetralde, M«hl, 



55944 
30150 
3S4i6 
72 121 
22921 
26638 
7a 564 
46'5l5 
37b60 
29341 
18591 
■) brlt. Enea(püue. - *) elnachl. BcbUf« asd F)a(i«af*. 
BchUcbtTicb. Flel«cti. 

Verkehr (GroDbritannien) 
Schiffseingane (Außenhandel; einschl. Nordirland) 193-9: 91880000 N.R. 
T., davon brit. 49976000. - Handelsflotte (einschl. Nordirland, Ins. Man 
u. Kanalinseln) 1933: 34 521 Schiffe mit 13322009 N. R. T. 

Eisenbahn 1938: 32309 km. 

Post 1938 39: 24855 Ämter, 8 150000000 Briefsendunfen u. Drucksachen. - 
Telegraph 1937,3b: n-'->l (1939: 14006) Ämter, 350198 km Draht« (ohne 
die der Eisenbahn , 5'>100000 Tele. ramme. — Radiotelegraphie 1934: 
48 (1939: 54) Land-, 4237 SchiffäsUtionen, 325850 Teleg^ramme. - Staats- 
telephon 1938,39: 49518 Ämter, 3235498 Apparate, 20841919 km Drähte, 
2236000000 Gespräche. 

Zeitungen. Britische Inseln 1935: 2270 (davon 1200 tägL). 

England (2027, davon 4C5 in London). London: London Gazett« (amtL 
2mal wöeh.), Daily Express (kons.), Daily Herald (Trade Unions), Daily Mail 
(kons., gröUte Aufl.), Daily News and C'hronicle (lib.), Daily Telegraph and 
Morning Post (kons.), Ev. News (kons.), Ev. Standard (kons.), Obser\-er (kons., 
wöch.), Star ilib.), Times (kons.), Lloyd's List and Shipping Gaiette, Financial 
News. - Birmingham: B. Gazette (lib.), B. Mail ,kons.), B. Post (kons.). — 
Bradford: Yorkshire Ev. Argus (kons.), Y. Observ-er (lib). — Bristol: Br. Weitem 
Daily Press (lib.), Br Times and Mirror. — Coventry: Midland Daily Tele- 
graph. — Derby: D. Daily Express. — Grimsby : Gr. Daiiy Telegraph. - Halifax: 
Daily Courier. - HuU: Daily Mail, H. Et. News (lib.). - Leeds: Yorkshire 
Ey. News (lib.), Y. Post (kons.). - Leicester: L. Mail. - Liverpool: L. Daily 



112 Britiflcbes Reich: Nordirland 

Courier (kons.), L. Post and Mercury (üb,), Journal of Commerce. - Manchester: 
Dailv I>i-;i::t. h >kon5.), M. Guardian (lib.). - Newcdstle: North Ma:l and N. 
l).i N'. Daily Journal (kons.). — Northampton: N. Uaily C'hronicle, 

K. . ,ib.j. - Nurwich: Eastern Uaily Press (lib.) — Noltinijham; 

N. fcv. News Uib.), N. Guardian. — Plymouüi: Western Morning News. - 
Portsraouth: Ev. New«. - Shfffi'-ld: Sh linily Indepondent (lib.), Sh. Üady 
Teleifrai.b ikon».). - S. Echo. - Öunderland: 

S. Daily Echo. - York: i i,'l. - Ev. = Evcuiiij;). 

Wales Cardi»: South Wales Echo, S. W. Journal of Commerce. Western 
MaiL - Swanaea: Cambri* Daily Leader (üb.), S. W. Daily Post (alle tagl.). 

Schottland. Fdinburiff: E. Gatettc (amtl., 2mal wöch.), E. Scotsman 
(kons.), E. Ev. N i. — Aberdccn: A. Press and Journal. — Dundee: 

D. Courier and r. - Glasgow: G. Herald, G. Ev. News (kons.). - 

Greenock: Gr. T«U,;rapL (üb.) (alle tigl.). 

Nordirland — © Belfast 

f Sorthern Irelani; Ulster, iri.«h: Cuigh üladh) 

(s. Irland; Uladhsland [sUr, nord. stadr - Ort]) 

Verfassung vom 23. Dez. 1920. Neben dem vom enel. Künig n<i' '" '•■''•'• 
zum Stellvertreter ernannten (iouvcrneur: Senat (Setutlr) von 26 ^' 
(die Bürgermeister von Uelfast und Londonderrj', 24 voi- i • -k . > ■■> 
wähl Gewählte und alle i Jahre zur ll;ilfte Erneuerte ; 

£ 2/5/0; Landtag (House oi Comnintis) vnn 52 in unui.; 'A ...i 

auf 5 Jahre gewälilten Mitgliedern; Jahresentschiidigung der Mitglieder £210 
Vertretung im Londoner Unterhaus durch 13 Mitglieder. 

Senat. Präs. (Speaker): Viscounl Bangor. — Sekr. : A. O'N. Chichesler. 

Landtag (gewählt 9. Febr. 1938: 39 Unionisten, 8 irische National., 2 unabh. 
Union, 1 ArbP., 1 Unabh., 1 unabh. ArbP. Präs. (Speaker): H. O. U. Mul- 
holland: Sekr.: A. O'N. ChichesUr. 

Oouv. [Hillsborough]: Herzog von Abercorn, 22; Sekr.:0. HetulerBon, Comm. a. D. 

Ministerrat. PremMin.: J. M. Andrews; Inneres: Sir R. Darrson Bäte», Bart . 
Arbeit: J. F. Gordon; Unterr.: J. II. Robb; Landwirt^ch.: Sir B. S. brookf, 
Bart; Handel: J. MUne Barbour; Finanzen: J. M. Andretct. — Sekr.: Sir 
Ch. Blackmore. 

OGerieht (Supreme Court). LordORichter: ; AttGen.: A. Black. 

Lordleutnants der Grafschaften Antrim: ViscourU Massereene. — Armagh: 
H. B. \V. .\rtnstrong. — Belfast (Stadt): Sir Th. hiion, Bart. - Down: 
Marquess o/ Londonderry. — Fermanagh: J. E. F. CoUum. — Londonderry: 
Sir C. Slronge, Bart. — Londonderry (Stadt): W. M. S. Moore. — Tyrone: 
Viscount Charlemont. 

Queens-Universitit (1849 bzw. 1909). Kanzler: Marqitets of Londonderry. 

Bischöfe der Irischen (protest.) Kirche. Armagh: 

Röm.-kathol. Bischöfe. Armagh: Kard. J. MacRory, ErzB., 28; Derry, Dorn 
u. Connor [Belfast], Droraore [Newry]. 



BrltisebM Rvlcb: Nonlirland 



111 



AoslindUebe Vertratongen in Belfut und Londooderry {L.i 

Chile. K — tuba. t Pläritto Üoming\te: y lian^ay. (iK, 2«; J btr. J. E. 

Yero, K, 35 - Dänemark. K; VK in L. - Domiruian. Uep. K — 
Guatemala. VK - Haiti K; K in Cork - Peni. K - Portu?«! VK; 

VK in L. — Sclnveilf-n. VK; VK in L. — Spanien. VK — L'ru : — 

USA. iB J. lUndUph, K, 3'J, 4«. G. Jont», VK, 35, iR. < ck. 
VK. 37. 



Fläche und nevölki>runf (Zihlnni» vom 2S Fcbniar 1937) 



Counties 



qkm 



tievolke- nu( 



nicbt- 



rung I qktn ksih. vll 



lUnpUUat« 



Euw. 



Antrim . . 
Annagh. . 
Belfast') . 
Down . . 
Fernianai^h 
Lomloiiilerry . 
Londuntlerry ') 
Tyrone . . . . 




3165 i 127 5S6 
il3&66 1279745 



T'J,"? 



41. ■ 

3S.7 
44,7 
66,5 



li.-lU-t .», 

'■■ ■. h* 



4. 

1» r\fy 



.Jerry i, •) 



Berechnung vom 30. Juni 1939: 1295000 Bew. 
>) SUdt. - •) lrto.h Obulr«. 



Landes : BeUut 



7ü«4 

3373 

4 SSO 
47äl3 

5741 



Konfessionen 1937: Röm.-Kathol. 42*»rtO, PresbyUr. 390931, EpUkop. 
345474, andere llOi'.')!). — Auswanderut: 14; Einwanderung 1102. — 

Ueburten I'J3a: IJ.J auf lUOO Bow.; ToU j. 



Ballymena. 

P--' - ' -0 . 



1 1 IV. rvi' 



r^ois 4» 



Andere wichtige Städte 1937 

12923 ' Colenune ^ >) . . 9180 Newry J, •) . . . 12746 

56t0 Hdlywood. . . . 507S .Vewt.iwnards . . 10548 

157G'.t I.;iriio ^ .... 1109» l'ortadown . . . 12440 

4399 Lisburn 13042 Strabane .... 5600 

Luri,'aa 13766 



■) Vorhafen: Port Ruab. 



') Vortuleo: Warrcn Polat. 



Staatshaushalt 1939/40: Einnahmen 13b59000, Aasgaben 13823000 
Pfd. Stcrl. 

Handel 193S (in 1000 Pfd Sterl.): Einfuhr 543S5; Ausfuhr 51 061 (davon 
Leinenwaren 12301, Baumwullwaren 4919, Vieh 4169, Schweinefleisch 3265, 
Maschinen 2196, Eier 2Ü35V 

— Eisenbahn 



Schiffeverkohr 1938: 12005 Schilfe mit 8394000 T. 
1937: 1201 km. 



Zeitungen 103S: 55. Belfast: Teleeraph, News Letter, Irish News («r- 
nat.), Northern Whie and Post (alle tä;'l.). — L<)n<londerry: Sentinel (tael-), 
Derry J/ournal (ir.-nat.), Derry Standard (beide 3mal wticb.) (olle Ubr. union.j. 



ISO. Jahrg. - [Gedruckt 2. Januar 1943] 



D 8 



114 Britiacbei Reich: Man — Kanal- odsr Normannliobe Inseln 

Inseln in den britischen Gewässern 

(Islatuls in Ihe British Seas) 

Beschlüsse de« proßbritannischen Parlaments erlangen erst Gesetzeskraft auf die- 
len Inseln, wenn es 'm Wurtlaut ausdrücklich bestiinoit ist. Eigene Verfassungen. 

1. Man (IsU of Man) - ©Douglas 

Seit dem 14. Jahrh. englisch. — Vorfa.'ssunp von 1S66. Der von der Krone er- 
nannte Ciouverneur, der Gcsetz?eben<ic Kat ( LeffisMive Council) von 11 
fauUcr dem Gouverneur 4 boamtcte, 2 vom Couverneur ernannte und 4 vom 
Untflrham ernannte Mit^jüedcr) und da.< Unterhaus (Uouse of Ket/s) von 
24 durch die betrüterten Männer und Krauen auf 5 Jahre gewählten Mit- 
gliedern bilden zusammen den Vorwaltungsrat (Court o/ Tynuald). 

Wappen: In Rot drei miteinander verbundene gehamischte und bespornte 
in Form eines Schacherkreuzes gestellte Beine. 

Unterhaus. Präs. (Speaker): J. D. Quallrough. 

LtGouv.: /:arl Gr<irin7l«, VAdm., 37; 1. Richter (DeemMer): R. I>. Farrant; 
RegSekr. u. Scbatzm.: b. E. Sargeauut; AtttJen.: U. H. Moore. 

Anglikan. Lordbischof von Sodor u. Man: \V. Stan ton- Jones, 30. 

Fläche: 572 qkm. - Bevülkerung 1939: 50929 Bew., 89 auf 1 qkm. - 
Geburten 191S: 639, Tod.-sUllc 737. — kelt. Mundart (das Manx) im Aus- 
sterben. - Hauptorte 1931: © Douglas 4, 20112, Castlctown ^ 1742, Peel^ 
2623, Ramsey ^ 4240 Einw. 

Staatshaushalt 193S/39: Einnahmen 577481, Ausgaben 677379 Pfd. 
Sterl. - Staat-'sschuld 638000 Pfd. Sterl. 

Hauptausfuhrwaren: Fische, landwirtsch. Erzeugnisse, Wolle, Salz. 

Schilfseingang 1939: 1004778 N. R.T. (davon 915937 in Küstenfahrt). - 
Handelsflotte 1939: 53 Schiffe ni. 14042 N. R. T. - Eisenbahn 1939: 
76 km. 

Zeitungen: 7. Douglas: Isle of Man Times (tägl.). 

2. Kanal- oder Normannische Inseln 

(Channel Islanils; Iranziis.: lies de la Manche, lies Normandes) 

(benannt nachdem Englischen Kanal [English Channel, französ. La Manche = 

Ärmel]) 

Britisch seit der Eroberung Englands durch die Normannen 1066 (auch nach 
dem Verlust der Normandic 1204 briti-^ch verblieben). — Die Inseln gehören 
nicht zum Verein. Königreich (,, United Kingdom"), bilden vielmehr zwei zum 
Königreich England gehörende Amtsbezirke ( BaiUnicks) ; beide haben eigenes 
Münzrecht. — Normannisches Gewohnheitsrecht (Le grand coutumierj. — 
Besetzung der Inseln durch deutsche Truppen 1. Juli 1940. 

a) Jersey — ® St. Heliers (französ. Saint-H61ier) 
Bailiwick. — Verfassung. Der vom englischen König zum Stellvertreter 
ernannte Leutnantgouverneur ist militärischer Oberbefehlshaber, der Amt- 



Britiwhea R«lob: Kan&l- oder Normaiini«cbe Idmih UÖ 

mann (baüiff) Vorsitzender der Stände, .■'■'■'-••' ;/,.;'>... -.„.i.., ,,,. i \'...\.,^f_ 

Die Stande (SVitea) vom 53 (davnn 41 J 

12 auf Lebcnsz'-it -. •> .) it — .\\i>, aQJer> .{• 

tun;'sbearnte) st! i und 3 ;e 

Krone ernannten .. ....; ' ' ■'■ l.r. .1- 

bercchti:,'t ist jeder iniinn' re 

alte britische Untertau, d',: . . _ .,. .. _._. y 

Militia dient oder die Frau eines Wahlberechtigten ist. 

b) Guernsey — © St. Peter Port (französ. Saint-Pierre) 

Bailiwick. — Verfassun?. Der vi"- -•'■ •> •■ ^' ■■■■ - c, Ti.._...,^p,. 

ernannte Leutnüiit^'Muverneur ist i .1- 

bcrcchtiift ist jed' •' ■■'' 'Me und w«i..,. ,.• t- 

Bteuerzahler (Vur en: britischer Li/ t, 
gesund, (jutcr Itui, ;........, r Über 20, Frauen uo^; ^„ ......... ..,; . .,.v ..vcvtx- 

gebunif wird geübt in: 

1. Guernsey ' '' "lieh Hen: ■ ■ •' , . ■ .. .... . . ,|j 

(SUites of !'■ I von 5s N' v, 

37 mittelbar i.. « k .•.•. 1'' : 1- 

stände ^S7.l^.v „,'/.',/■., r,) ir 

gewählten Xlil,'lieüfrn «üiipn .!:.■ ■.-/••■it. 

Vorsitzender beider Stände und ol'. ter ist 

der von der Krone ernannte Amtni.uin r .n;!,/. 

2. Sark durch die Volksvertretun? (Chief Pleas) von 54 Mit^liodcm: 
der erbliche fJouverncur (stiniieur). der Uichter (senesrhnl), •'•' ' ' '• >-a 
Leiter (ten/nils) der 10 Kezirke, 12 unmittelbar gewählte A 'c; 
auUerdem 3 nichtstimmberechtiu'te Mitglieder. 

3. Alderncy durch die Stande (StiiU.i) von 13 größtenteils mittelbar 
(künftig teilweise unmittelbar) gewählten Mitgliedern. Vorsitzender ist 
Richter (dural). 

Auslindlsche Vertretungen [St. Hellers u. St. Peter Port] 
Dänemark. VK — Finnland. VK. — Schweden. VK. — Spanien. VK. 

Fläche und Bevölkerung 1931 

qkm Bevölkerung auf 1 qkm 

Jersey (- Grasinscl) 117 50455 431 

Guernsey >)(= GrüninsrI 78 42606 646 



195 »3061 476 



') FranxOs. OuemeM;'; einschl. der Inieln Aldemey ({rmiuO«. AnrignT) (8 qkm, 3700 
Bew.) und Sark (Sereq) (3 qkm, BOO Bew.i. 

Geburten 1935: 1665, Todesfälle 1211. 

Sprache: Altnormann. Mumlart, daneben Engl. u. Französ.; Amts- u. 
Gerichtssprache: Französisch. — Bekenntnis: reformiert. 

Hauptorte 1931. Jersey: St. Heliers (St. H(Slier) 4, 27866, St. Aubins 
^ 1000l';inw. - Guernsey: St. Poter Port (St. Pierre) if 18254, St. Sampson 
i, 6600 Einw. - Alderney: St. Anne 1600 Einw. 

8* 



116 Britiicbe« Rttlch: Kanal- od«r Normanultotie Iiu«ln - Gibr&iUr 

Staatshaushalt {=n Pfd. Sterl.) 

Einnahmen Ausgaben Staatsschuld 

Jersey 193S/39 520022 533S73 1271190 

Guernsey l'J37/3S. . . . 433659 425242 1514514 

Handel (in t zu 1016 k?). Jersey 193S: Kinfuhr 181 721. Ausfuhr 130504 
(Kartoffeln, Toraateii, Uranil). - Üucrnsey 1937: Einfuhr 29ti5ü9, Ausfuhr 
131791 (Granit, Tomaten). 

Handelsflotte. Jersey 1936: 48 Schiffe m. 8334 N. R. T. - Guernsey 
1937: 33 dchilfe m. 2978 N. li. T. 

Post 1930/31: 45 Ämter, 11632000 Briefscndun^en. - Telegraph 1930/31: 
45 Ämter, 2^1000 Telegramme. - Telephon 1930,31: 18 Ämter, 7522 Apparate. 

Zeitungen: 9. — St. Heliers: Eveninj Post, Mornin? News. — St. Peter 
Port: Gazette de Guernsey (franz.; amtl. wöch.), Evening Press, Star (alle 
Ubr. tagl.). 



Dominien, Kolonien, Protektorate und Schutzstaaten 

(in geogr. Reihenfolge: Europa, Asien, Afrika, Australien, Amerika) 

Gibraltar (arab. Gebel al Tarik) - © Gibraltar 
ibenannt nach dem arab. Eroberer Tarik ibn Sejad 711: gem. engl.: the Rock 

Kronkolonie. — Erobert 1704. .iN trif. Besitz 1713 tlur.h ch-n Frieden von 
Utrecht und 1783 durch den n Vcr.-aillcs I - Der Gou- 

verneur ist ober-l' r Viru.. ' üiter und Obi : ,iber der Be- 

satzung; neben ihm ■ remier Hat (ETtrulive Vounril) von 4 Beamten 

und 3 ernanntun il; . — Kriegshafcn und Fluttenstation. 

Gouv.: F. N. Mason- Mac Farlane, GM., 42. 

KolSckr.: A. E. Deollie, Obers^tlt.; ORichter: Sir K. J. DMt'y; AttGen.: C. 
Mansel lieece; Schiitzmeistcr: K. S. J. Charnberlain; ArtKmdt: O. J. C. M'hite, 
Oberst; Kmdr Adm. : A. E. Evans, KAdm. 

Anglik. Bischof: J. II. Bxtilon, 33. - Röm.-kathol. Bischof: R. J. FiUgerald, 27. 

Ausländische Vertretungen 

Argentinien. VK — Bolivien. VK — Columbien. K — Costarica. K — 
Dänemark. K — Honduras. K — Liberia. K — Mexiko. K - Peru. K — 
Portugal. K — Si-hweden. K — Spanien. J P. A. de Satorras y Dameto, 
Marquis de BeUpuig, K, 39 — Uruguay. K — USA. tH. 0. Williams, K, 
35, iL. W. Johnson, VK, 36 — Venezuela. K. 

Fläche: 5 qkm. — Bevölkerung 1939: 20339 Bew. (ohne Garnison). 
Geburten 193S: 20,5 auf 1000 Bew.; Todesfälle 14,5. - Volkssprache: 
Spanisch; Amtssprache: Englisch. — Bekenntnis: größtenteils röm.-kathol. 

Staatshaushalt 1933: Einnahmen 207 629, Ausgaben 199 725 Pfd. Sterl. - 
Keine Staatsschuld. — Vermögen: 239S01 Pfd. Sterl. 

Handel: fast ausschl. Transithandel. Frei^. 



Britisches Reich: GibralUr - Malta 117 

ßchiffseinifane 1938: 4752 Schiffe m. 13772321 T. - Handelsflotte 
1936: 11SG7 T. - Post 193S: 2 Ämter, 2 13U00O Briefsenduneen. - Tele- 
graph 1936: S km Drahte. - 1 FunksUtion. — Telephon 1936: 1273 km 
Linien (ohne militär. Linien). 

Zeitun<:en. Gibraltar Chronicle (engl.); Annanciador, Catpense (beide 
span.) (alle tai^l.). 

Neutrale Landenge von Gibraltar (.Ventral Groun ' Neutral, LI Isimo} 

(zwischen <iibr;i!tar und Spanien; • f 1T32) 

0,8 qkm, unbewohnt, .V 'riL-r''nr(' n 

span. Urenzwalls, Südi;rL'n<:e (Ltriij-h I.. 



Malta (Malta) - © La Valetta 

(Name phOnizischen Ursprungs: Melite = Zuflucht. — Malteserorden s. d.) 

Kronkolonie. — Erobert ISOO, britispbe Ko1ob;> ' '■oh den Frie^ien 

von Paris 1814. — Verfas<<unfr vom 14. Febr. ; >'m Gouverneur 

ein Ausführender Rat (Ere^-ntiv« Council) V'iu lU Vi:n ii'iuv. ernannten 
(8 beamtete, 2 niclitheamtete Mitgl.) und lü gewählten Mitgliedern. — Kriegs- 
hafen und Flotten-Station. 

Gouv.: Lord Gari, Gen., 42; LtGouv.: ....; Rechtsrat: .... — Sekr. dei 
Gouv.: R. Caslillo. 

IlandeUkomm. in London: A. Ajius, Oberstlt. 

Komm, für Malta in Australien: St. C. Curnti, Ilptm. 

ORichter: Sir A. Mercieca. 

Rektor der Univ. (1769): Prof. R. V. Galta. 

Röm.-kathol. Bischöfe. Malta [Xotabile]: M. Caruana, ErxB. (pers.) 15; Goio. 

Ausländische Vertretungen 

Bolivien, K - Chile. K - D.änemark. K - HaTti. K - Mexiko. K - 
Panama. .K — Paraguay. VK — Peru. K — Portugal. K — Schweden. 
K - Schweiz. Ag. - Spa'nien. K — Türkei. K - USA. t , K. 

Fläche (einschl. d. Ins. Gozo u. Comino): 316 qkm. — Bevölkerung 
1939: 26S668 Bew. (ohne Garni'onl. — Geburten 1938: 8704; Todesfälle 
5399. — Sprachen. Volk.ssprache: Maltesisch. Amtssprachen; Englisch u. 
Maltesisch. Gerichtssprache: Maltesisch. — Hauptorte 1937; © La Valetta^ 
24 359 (m Vorst. 63719), Thre» Cities 30197, Rabat n. NoUbile 11215, Victoria 
(auf Gozo) 6992 Einw. 

Staatshaushalt 1933.'39: Einnahmen 1343015, Ausgaben 1353762 Pfd. 
Sterl. 

Hapdel 1938 (in 1000 Pfd. Sterl.): Einfuhr 3870 (davon a. GroObritannien 
1081), Ausfuhr 690 (davon Kartoffeln 117, HäuU 28, Bier 10, KQmmelsamen 8). 

Schiffseingang 193S; 2512 Schiffe m. 44S.'^153 T. (davon S71 brit. Schiffe 
m. 2133694 T.). - Haudelsflotte 1938: 47 Schüfe m. 6975 T. - Post 1938/39: 



118 Britisches Reich: Malte — Cypern 

5 Ämter, 10006354 Briefsendungen. — Telephon 1939: 3639 Sprechstellen, 
4491 km Linien. 

Zeitungen: 13. — La Valetta: Malta Chronicle, Times of Malta (beide 
engl.); Berka, Lehen Is-Seuua (beide maltes.); Malta (ital.) (alle tagl.). 



Cypern (Cyprus, griech. Kyvros, türk. Kibris) — © Nicosia 

(Nach dem Hennastrauch [griech. Ky pros; Lawsonia alba Lam.]) 

Kronkolonie. — Durch Vertrag vom 4. Juni u. 14. Aug. 1878 übernahm 
Grüßbritannien die Verwaltung der Insel bis zur Rückgabe von Kars an die 
Türkei durch Rußland. Einverleibung am 5. Nov. 1914. — Kronkolonie seit 
1. Mai 19'25. — Der Gouverneur ist oberster Verwaltungsbeamter und Ober- 
befehlshaber. Ausführender Rat (Executive Council) von 4 Beamten und 
3 ernannten Mitgliedern. — Einteilung in 6 Distrikte. 

Gouv.: . Wooley, 41. 

KolSekr.: A. B. Wright, Major; Schatzmeister: G. F. Wilson; OPolizeiKmdt: 
W. S. Gulloch. 

ORichter: Sir B. A. Crean; AttGen.: L. I. S. Lloyd-Blood. 

Griech.-orthod. ErzB. für Cypern: ; kath. Bischof (maronit. Ritus) für 

Cypern [Cornet-Chehuan b. Beyruth]: P. Auad, ErzB., 11; Armen. Bischof: 
B. Saradjian. 

Ausländische Vertretungen [L&rnaka] 

Dänemark. K — Portugal. K — Schweden. K — Schweiz. Ag. in Nicosii". — 
Spanien. K in Limassol — Türkei. VK in Nicosia. 

Fläche: 9251 qkm. - Bevölkerung 1937: 372810 Bew., 40 auf 1 qkm. 
64238 Türken (Mohamm.), die übrigen sind Christen (meist griech. -cypriot. 
Kirche). - Geburten 193S: 31,2 auf 1000 Einw.; Todesfälle 14,5. - Ilaupt- 
orte 1937: ©Nicosia 23677, Limassol^ 15349, Lärnaka ^ 11872, Fama- 
gusta ^ (m. Varosia) 9979 Einw. 

Staatshaushalt 1939: Einnahmen 920494, Ausgaben 974468 Pfd. Sterl. - 
Staatsschuld 822 300 Pfd. Sterl. 

Handel 1938 (in 1000 Pfd. Sterl.) 
Einf. a. Ausf. n. Einf. a. Ausf. n. 

Großbritannien . 727 594 1 Andere Länder . 1157 1771 



Brit. Kolonien . 362 113 2246 2478 

Hauptausfuhrwaren 1938: Kupferkonzentrate 768, Schwefelkies 489, Asbest 
88, and. .Mineralien 148, .Johannisbrot 293, Früchte 165, Wein 75, Kartoffeln 
71, lebende Tiere 54, Wolle 18. 

Schiffseingang 1938: 1502535 T. - Handelsflotte 1933: 1640 T. 

Eisenbahn 1938: 114 km. - Post 1939: 607 Ämter, 4777800, Brief- 
sendungen. — Telegraph 1938: 585 km Linien. - Telephon 1938: 16 Ämter, 
2820 km Linien. 



Britisches Reich: Cypern — Aden 119 

Zeitungen (2 engl., 9 ^ech., 1 türk.). Nicosia: Cyprus Gazette (engl.; 
amtl.; wöch.), Embros (en?I.); Nevs Kypriakos Phylax (Neuer cypr. Wächter; 
griech.), Eleftheria (Freiheit; griech.) (alle 3 tagl.), Seuz (Wort; ttlrk.; 2mal 
wöch.). 



Aden — © Steamer Point 

(im Altertum Adana; arab. adan) 

Kronkolonie. — Halbinsel Aden britisch 1839, Ankauf von Klein-Aden (Little 
Aden oder Dschebel Hassan) und des Verbindunjsstreifens 1869 bzw. 1882 u. 
1888. Doppelte Überwachung seit 1. April 1932: die Residentschaft und das 
Protektorat (s. u.) wurden in politischen und Militär-Angelegenheiten der bri- 
tischen Regierung, in Zivilangelegenheiten der indischen Regierung unter- 
stellt. Kronkolonie seit 1. April 1937. 

Gouv. u. OBefehlshaber [Ras Tarschein]: J. Uathorn Hall, 40. - Kmdt der 
Aden Brig. (unter dem Luftrain.): J. R. M. Reid, Luftkmdt. 

Apost. Vikariat für Arabien. 

Aosländlscbe Vertretungen [Aden] 

Dänemark. K - Portugal. K - Schweden. K — Spanien. VK - USA. 
iD. C. Dunham, K, 33. 

Fläche: 194 qkm. - Bevölkerung 1931: 46638 Bew., 240 auf 1 qkm. — 
Bekenntnisse: meist schafiitische Sunniten, ferner Hanefiten und Juden. — 
Sprachen: Englisch und Arabisch. — Hauptorte: © Aden (Camp, Steamer 
Point ^) 32490, Schech Osman 12187 Einw. 

Staatshaushalt 1937/38: Einnahmen 2252000, .ausgaben 1696000 Rupien. 

Handel 1938 (Kolonie Aden): Einfuhr 83170441, Ausfuhr 42991994 Ru- 
pien (Salz, Kaffee, Gummi, Häute, Baumwollwaren, Tabak, Getreide, Zucker), 
zum Teil Transithandel von Afrika. 

Schiffseingang 1938: 2079 Schiffe m. 8650411 N. R. T. 

Post 1939: 2307000 Brielsendungen. 

Unter der Verwaltung von Aden: 

a) Perlm (= Teufelsinsel, arab. MajAn) 

Insel in der Straße v. Bab el Mandeb, brit. seit 1799 bzw. 1857. - 3 qkm m. 
1700 Bew., 131 auf 1 qkm. ^, Leuchtturm. Beschränktes Niederlassungsrecht. 

Administrator: D. F. P. Reich. 

b) Protektorat Aden (Beled el Engris) 
Grenzfestlegung durch engl. -türkischen Vertrag April 1905; Grenzgebiete 1926 

durch Jemen besetzt. — 24600 qkm m. 100000 Bew. — Hauptorte: Dhala 
4200, Lahedsch (el Hota) 12000, Schukra ^ 9000 Einw. 
Hinterlind von Aden. Grenzabkommen von 1914 (Linie Aden — Bahrein) 
noch heute gültig. 1345000 qkm m. 900000 Bew., 0,7 auf 1 qkm (s. Hadra- 
mut, Oman, Seeräuberküste, Catar). 



120 Britisches Reich: Aden — IlAdramut — Ceylon 

c) Sokotra (Insel östl. d. afrikan. Osthorns) — © Tamrida 
(sanskr.: Sukatara dvipa = glückselige Insel) 

Sokotra, Abd el Kuri und Brnmers-lnseln 1335 von England besetzt. Der Sultan 
von Kischin (in Hadramul) erhiilt laut Vertrag v. 23. Jan. 187G jährlich 
360 Dollar. Schutzvertrag v. 23. April 1ÖS6. 

Fläche: 3579 qkm. — Bevölkerung: 12000 Bew. (sog. Beduinen mit 
arab. Mundart und Gemisch %'on Arabern, Indem und Suaheli), 3 auf I qkra. — 
Sprache: Arabisch. — Ueligion: raoham. — ® Tamrida^ 1500 Kinw. — 
Ausfuhr von Datteln, Vieh, Butter, Weihrauch. 

d) Britische Inseln Im Roten Meer 
Kamaran. Brit. Quarantäne .t, für mohamm. I'il^er seit 1857. Brit. seit 1915. 
118 qkm m. 2200 Bcw — Zivil-Admini?t.: D. Thompson, Kpt. — Während 
des ersten Weltkrieges besetzt: ür.-Hanisch (62 qkm) u. Sukur (110 qkm), 
beide unbewohnt; Dschebel Telr (9,8 qkm) unter dem I>ondoner Board of 
Trade. 

Unter britischer Überwachung: 

Hadramat (arab. ■> Land des 'Sonnen-] Brandes) 

Keine politische Kinheit. 4 arabische Sultanate: der Abdel Wahidi (Ba el Haf 

und Bir Ali; brit seit 30. April Imh« u 15 Mära 1S95 bzw 1. .Iiini 1896): 

[HftbbanI; Kathiri: Mansur der Chnnafira [Terim|; der AI Afrir (Mnhra; brit. 

seit 2. Mai 1888): (Kichiii; dazu Sokotra); Kaeiti (brit. seit I.Mai 1888): 

Sir Ghalib bin Aicad, Höh. [Schihr und Makallaj. 

151500 qkm ra. 120000 Bew.. 0.8 auf 1 qkm. Meist Araber (schafiit. Sun- 
niten), viele NegcrskLiven iMaracrru), einige Juden. — Hauptorte: Abwar 
6000 {.If Hauta), Habban 2500, Kischin i,, Makalla .i, 18000, Schibam 5000, 
Schihr^ 10000. Sehut ,1, lOOOO Einw. — Ausfuhr von Fischen, Datteln, 
Senna, Indigo, Gummi, Weihrauch. 



Ceylon — © Colombo 

(portugies.; nach sanskrit. Sinhala dipa = LOweninsel; gem. Sihala diva od. 

Lanka diva) 

Kronkolonie. — Britisch seit 1796, Angliedening des Innern der Insel 1815. — 
Der Gouverneur ist oberster Verwaltungsbeamter und Oberbefehlshaber. 
Der Oesptzgebende Staatsrat (SMe Council) besteht aus 61 Mitgliedern: 
60 Eingeborene, die von allen über 21 Jahre alten Untertanen beiderlei 
Geschlechtes gewählt werden; 3 Öfficers of State (GenSekr.. Rerhtsrat, Finanz- 
rat) und 8 vom Gouverneur ernannte Mit?licder. Der Ministerrat (Board of 
Mimsters) besteht aus den 3 (tfficers of State und 7 ein^jeborenen Präsidenten, 
die aus den 7 Kommissionen des Staatsrats zum Minister gewählt werden. — 
9 Provinzen. 

Oouv. und OBefehlshaber [Colombo, Kandy u. Nuwara Elija, engl Nurellia]: 
Sir Andrew CaldecoU, 37; OSekr.: G. S. Wodeman. 

Rechtsrat: J. C. Howard; FinSekr.: //. J. Huxham. 

Rektor der Univ. (1921). R. Marrs. 



Britisches R«ich: Ceylon 



121 



ORichter: Sir S. S. Abrahanu; AttG«n.: J. M'. R. JVanffakon; SolGen.: E. A. L. 
Wijticardene; btr. M. W. B. dt Suva. 

AD°:lik. Bischof: C. D. Horsley, 38. - Kftth. Bisehöfe. Colombo: J. AI. 
Masaon, ErzB., SS; Galle, Jaifna, Kandy, Triokomali. 

AiuUndlscbe Vertretungen [Colombo] 

Arjontinien. VK — Bolivien. K — Brasilien. VK — China, btr. der GK in 
Kalkutt^a — Dänemark. K — Mexiko. K — Panama, btr. der K d. USA. — 
Peru. K — Portuffal. K — Schweden. K — Schweiz. K — Spanien. VK — 

Türkei - USA. 5C. A. Armstrong, K, 37, tJ. Orduay, VK, 37 - 

Venezuela. K. 

Vcrtr. der Malediwen: //. J. Hussein Ililmy Didi EtJendi. 

Fläche: 65607 qkm. - BevölkeninK 1931: 531254S Bew. (dATon 5677 Sol- 
daten u. Matrosen*; 1937 {Bereclinui; '' ' " .if 1 qkm. — Ge- 
burten t'Jlü: 35.S auf 1000 Bew.; 1 anderun? 1937: 
188054 (davon 51427 Kuli); Auswand'rur.j loi.i i, jji,. 

Hauptorte 1931: © Colombo .t. 2«! 155, Dehiwala-Mount Lavini* 342Sa, 
Galle ^ :?> tlM, Jaffna .J, 4570^. ' " 147, MaUra 1SS93, Moratuv» 32409 

Negombo 'J52äl, Trincomali ^, 1 .*. 

Staatshaashalt 1936/37 (in 1000 Rupien) 

Stempe l 38 02 ' öff. Arbeiten. . . 5257 

Gesamt: 119197 P««'. Telegraph . 7051 

' Pensionen . . . 10716 

Ausgaben 



Einnahmen 

Zölle 54065 

Hafenabjabcn . . 5948 
Spirituosen ... 7724 i Schulden 



8450 
16749 



Gesundheit . . . 11086 
Ge8amtri08779 



Unterricht. . 
Staatsschuld 30. Sept. 1938: 12243775 Pfd. SUrl. und 30941000 Rupien. 



Handel 1937 (in 1000 Rupien) 



Einfuhr 

Reis 50726 

Baurawollwaren . 19461 



Haupthandelswaren 
Kohlen, Koks . . 7612 Kopra 12511 



bpirituosen 

Ausfuhr 



1569 



Zucker 7642 Tee 170587 



Düngemittel . 



729 Kautschuk 



KokosCl 20061 

Kokosfasem . . . 3905 

Zimt 2056 

844 



77010 Arekanüsse 



Groübritannien , 
Brit. Kolonien . 



Hauptverkehrsländer 
Einf. a. Au.-f. n. 

54 087 144 340 Andere Länder 
. 107235 68697 



Einf. a. Aasf. n. 

81814 103461 

243136 316493 



Handel 1938 (in 1000 Rupien): Einfuhr 235529, Ausfuhr 2S4629; 1939: 
Einfuhr 242370, Ausfuhr 328106. 

' Verkehr 

Scbiffseiniran? 1937: 2870 Dampfer m. 11990076 T. (davon 1943 brit. 
Sehiffe m. 7092237 T.). - Handelsflotte 1939: 93 Schiffe m. 5706 T. 



122 Britisches Reich: Ceylon — Malediwen — Binna 

Eisenbahn 1939: 1530 km. 

Post 1938/39: 877 Ämter, 90483600 Briefsendungen. - Telegraph 1937: 
315 Ämter, 16174 km Drähte, 1300240 Teleeramme. — Radiotelegraphie 
1937: 2 Stationen, 10396 Telegramme. — Telephon 1937: 10320 Apparate, 
87827 km Drähte (Staatstelephon), 27504339 Gespräche. 

Zeitungen. Colombo: Government Gazette (wöch.), Times of Ceylon, 
Observer, Daily News; Dinamina, Lakmina (singal.); Thinakaran (tamil.); 
Moming Star (engl. u. tamil.) (alle tägl.). 



Dependenz: 

Malediwen (The Maldives) - ® Male 

(sanskrit.: Malaya vira = Malapar-Inseln oder maldvipa = 1000 Inseln) 

Protektorat. — Der Wahlsultan der Inselgruppe (,,Herr der 1000 Inseln") 
sendet jährlich eine Gesandtschaft nach Ceylon zur Überbringung der Abgabe. 

Regierung: GroOwesir (Prem.-Min.), Oberpriester (Richter, Fandiaru) und 
6 Wesire. 

Fläche: 298 qkm. — Bevölkerung 1931 : 79281 Bcw. (Mohamm.), 266 auf 
1 qkm. — ® Male Z^J, 6100 Einw. — Ausfuhr von Fischen, Kokosfasern 
Spitzen, Palmwcin, Kaurimuscheln. 



Unter dem brit. Board of Trade: die Inseln GroO- und Klein-Basses (0,07 
u. 0,04 qkm) vor der SüdkU^tc von Ceylon mit Leuchtfeuern des Handelsmini- 
steriums; die Insel Minikoi (Minkat) zwischen den Lakkadiven und Malediwen. 
32 qkm, 2000 Bew. (Mohamm.). ^, Leuchtturm. 



Birma (einhcim.: Myannui) — © Ran^un (im Sommer Maymyo) 

Kolonie unter dem Burma Office in London seit 1. April 1937 [indische un- 
abhängige Provinz mit Gnuverneurs-Vcrfassung seit 1923]. Besetzung durch 
japanische Truppen Frühjahr 1942. — Einteilung in 7 Verwaltungsbezirke. 

Flagge: In Blau auf goldenem Grunde ein Pfau. 

Von den Japanern mit der Bildung eines zentralen Verwaltungsorgans beauf- 
tragt: Dr. Ba Maung, 42. 

Univ. [Rangun] (1920). VKzl.: U. Set. 

Anglik. LordB.: 

Apost. Vikariate. SUd-Birma [Rangun]: Mandale, Tungoo. — Apost. Prfi- 
fektur von Bhams. 

Fläche: 604719 qkm. - Bevölkerung (Zählung v. 6. März 1941): 
16824000 Bew., 28 auf 1 qkm. - Religionen 1931: 12348037 Buddhisten, 
570953 Hindus, 5S4839 Mohammedaner, 331106 Christen. — Wichtige 
Städte 1931: ® Rangun^ 400415, Ak^ab^J, 37094, Bassein^ 46 662, Man- 
dalay 147932, Mulmein ^ 65506 Einw. 



Britisches Reich: Birma — Britisch-MaUya 



123 



Staatshaushalt 193^5/39: Einnahmen 1G42, Aufgaben 153S Lakhs (1 Laich 
= 100000 Rupien, s. Indien). 

Handel 1939/40 (in 1000 Rupien): Einfuhr 2516J0, Ausfuhr 540514. - 
Hauptauif uhrwaren: Reis 241003, Erdöl u. -derivate 9ö 182, Teakholz 31 113. 

Eisenbahn 1939: 3315 km. 

Post 1938,39: 58 859 800 Briefsendungen. 

Zeitungen 1937: 212. — Rangun: News, Times, Mail. — Mandale: Upper 
Burma Gazette, Times. — Mulmein: Advertiser (alle tägL). 



Bisher unter dem Gouverneur von Birma: 
49 Staaten, und zwar die Agentur Chin Hills (4 ind. Karenni-Staaten) 
und die Agentur Federated Shan States in 2 Bezirken (6 Northern und 
36 Southern Shan Statcsl, seit 1. Okt. 1922 unter erblichen Häuptlingen {Saw- 
bwas), sowie 3 kleine Staaten in den Gebieten von Sai'ain^ und Mandale. 
Council of Chiefs seit 1923. 



Britisch-Malaya fSlraits Selllevients, Brilish Malaya) - ® Singapur 

(Name nach den Meerengen [straits] von Malakka und Singapur; Tana 

Malaya = Malayisches Land) 
Kronkolonie. — Singapur britisch seit 1819, Penang 1786 und dann mehr- 
mals vergrößert (Prov. Wellc.iley), Malaya 1795—1819 und von neuem seit 
17. März 1824; alle 3 als Kronkolonie vereinigt 1326; die Insel Pangkur und 
die Inseln Sembilan 1826 Penang zugesprochen. Kokos- und Labuan-Inseln 
8. u. 

Die Niederlassungen wurden im Dezember 1941 und Januar/ Februar 
1942 von japanischen Truppen besetzt. 

Anglikan. Bischof: B. C. Roberts, 27. - Röm.-kath. Bischof: A. M. Devals, 33. 
Fläche und Bevölkerung (30. Juni 1939) 



Settlements qkm 



Bevölke- 
rung 



auf 
1 qkm 



Hauptorte 



Einw. 



Singapur . 


728 


Penang . . 


1036 1 


Malakka . . 


1653 


Ins. Labuan 


fll 1 



727 564 

405702 

228307 

8717 



1000 

392 

138 

96 



Singapur, Krei-u. Kriegs «i» 
Georgetown (Penang) 4> 

Malakka ^ 

Victoria ^ 



490155 

165411 

38042 

2022 



I 3512 I 

Singapur 
Europäer«) . 11412 
Eurasiaten . . 7941 
i) and AmaHk&ner. 

Geburten 1938: 
Einwanderung 



1370290 ; 390 || ® der Kolonie: Singapur 
Rassen (30. Juni 1939) 



Penang Malakka 
2228 463 
25 i3 2380 



Asiaten 



Singapur 
. 703211 



Penang 
400 b91 



Malakka 
225464 



727564 405702 228307 



42,3 auf 1000 Bew.; Todesfälle 21,3. 

1937: 180502 Chinesen, 69646 Inder. 2941 andere. 



124 Britiscbea Reich: Britücb-laalays 

Staatshaushalt 1937 'in 1000 Straits DoUar) 

(1 Straits Dollar = 2 th 4 d ■= 2,383 RM Goldparität. Kurs Dez. 1941: 1 Str. 
DoUar = 1,17 1{M. Ab 1. Nov. 1942: 1 Straits Dollar •= 1 Indienpulden) 

EiDnahmen I . , ... 

Steuern 24907 „ . Ausgaben i''}'"'P?'« • • • • ^^^^ 

Konzessionen . . 1508 Pensionen. . . . 2410 Öffentl.che Ar- 
Post Telegraph ''bhl Ln'frrirht. . . . 2234 beiten .... 6241 
Renton, /insen '. 6928 Gesundheit . . . 3518 And. Ausga ben . 19620 
And. Einnahmen . 1121 Armee, Marine, j Gesamt: 42038 

^ ^ „.,„. I Polizei .... 7662 

Gesamt: 3734t I 

Staatsschuld 1. Jan. 1939: 30000000 Dolla 

Handel (einschl. Gold, Silber und i üncen) 
(in 1000 StraiU Dollar) 
Hauptverkebrsländer 1939 
Finl a. Au-I. n. Einf. a. Ausf. n. 

Großbritannien . 90.S97 81146 Andere Länder 502869 2Hin7 

San : : : : Sl 'elS? Oesamt 624662 748606 

Hauptausfubr waren 1937 

Kautschuk . . .484CG2 Kopra 22794 Pfeffer 2893 

Zinn IsuTii'J Reis 9589 BaumwoUwaren . 4220 

Benzin 37780 Getrockn. Fische. 6911 | Zigaretten. . . . 2462 

Verkehr 

Schiffseingang 1937: 38659 Schiffe m. 24881347 T. - Handelsflotte 
1937: 113917 T. 

Eisenbahn: an die Vereinigten Malayi.schen Staaten verkauft. 

Post 1939: 233 Ämter, 62866300 Briefsendunpen. - Telegraph 1937: 
3537 km Linien, 1238 198 Telegramme. - Radiotelegraphie 1937; 
10 Stationen, 38364 Telegramme. — Telephon 1937: 10829 Apparate, 
97096 km Linien. (Malayische Post-Union). 

Zeitungen: 14. — Singapur: Straits Settlements Government Gazette 
(amtl., wöeh.), 'S. Free Press, • Strail« Times, Malaya Tribüne; Union Times 
(ehin.). - Penang: 'P. Gazette, *StraiU Echo; P. Sin Poe (chin.) (•wöch., 
aUe anderen täjl.). 

Zur Kolonie Singapur gehörten im Indischen Ozean: 
1. Kokos- oder Keeling-Inseln 

Eigentum der schottischen Familie Roß, unter brit. Schutz 1857, unter dem 
Gouverneur von Ceylon 1878, unter dem Gouverneur von Bnt.-Malaya 1886, 
zur Kolonie Singa[iur 1903. 

2,6 qkm m. 1142 Bew. (1931). - Station dos Kabels Kap -Australien. - 
Ausfuhr von Kopra, Kokosnüssen und -öl. 



Brltlwb«« R«icb: Britisch-M4l*7a 116 

2. Weihnacbtslnsel (ChHstma$ Ulanäj 

Britisch seit 1888, unter der Verwaltung des Gouverneur« von Brit.-Malajra 
1889, zur Kolonie Singapur 1900. 

155 qkm m. 1136 Bew. (1939) (fast alle Arbeiter der Christmas IsUnd 

Ph. .). — St : " • . n 91HI7, Au»?»ben 150S0 

•Str - Ab - Hand.-1 1937: Einfuhr 

g75-5iij, Au-iuhr (nur l'n.j.-i)iiit, z^-ji'roJ Mr^jn- Dollar. — Schiff »eingane 
1938: 739al T. 

Vor der Nordküste Borneos die Kolonie (Sttüement) 
Labuan (Island of Labuan) — © Viktoria 
(eigentl. Vulo Labuhan, malayiscb — Anker- od. Haf " '" ' 

Residentscbaft. — KmnkMlnnie Is4s-lö07 (unter Ver ..r Brit. 

North Bornen Co. 1 >;, 1907 Teil der Kolonie sui^i; ur, 1912 

eigene Verwaltung'. 1 durch japanu^cbe Truppen 1. Jan. 1942. 

Anglikan. Bischof: Rev. Chm Pu Y««. 

Fläche: 91 qkm. - Bevnlkerun? 1939:9717 Bew. " ' ■ ' - n). 

— © Vic'.oria.l, 'Jic'j Einw. — Staat-hausbalt 11' .'Ä. 

Ausgaben 1G2179 StraiU Dollar. — Handel 1937: Eiimi..; .i^ji,, .lu iahr 
484063 StraiU Dollar. - Schif fseingang 1937: 139671 T. 



Unter dem Gouverneur von Britisch-Halaya aU Oberkommissar standen 
bisher: 

A. Malaylscher Staatenbund (Federnted Malay State*) — ® Kuala Lumpur 

Die St.i:iti'n Perak uml Si'lanjur und die Ne^ri Sembilan (Neun Staafpi* j^iinirei 
Ujong, Jelebu, Johol, Rembau, LIlu, Muar, Jempol, Terrachi, '< i<ir 

Inas) seit 1874, Pahang seit 18S7 unter br-tisehom S-h"iti. Er leg 

St.iati'ribundes unter Leitung des briti.schcn Obi-r '■■> Juli laijö. Be- 

sitzung durch japanische Truppen im Dezember ; . : Januar 1942. 

Wappen: Von Silber, Rot, Schwarz und Gold geviert. äpruchband [in ma- 
laii-^ehen Buchstaben): Di plehera Allah. 

Sultane. Perak [Kuala Kangsar]: Paduka Sri Sultan Abdul Aait AI'. ^tukiastim 
liiV Iah Sehah, Höh. — Sei angor [Klan?]: Si«.'tjn Hi«amu<i-din-' ' ■ ^'hjh. 
Höh. — Negri Sembilan [Sri M^nantij: Yang di Pert'tan /• liu 

Abdulrahmau, Höh. — Pahang [Pekanj: Al-Sxätan Abu Bakur muyiiu'd- 
din-al-.Mu'adzim Schah. 

B. NIcbtföderlerte Malayenstaaten (Unfederated Malay States) 

Sultanat Johore unt«'r brit. Schutzherr.<chaft «eit 11. Der. 1886, die Staaten 
Kelantan, Tren^^^anu, Kedah, Perli.s und anliegende In«eln seit brit.-siames. 
Vertrag von Bangkok 23. März 1907 bzw. 10. März 1909. Beselaung durch 
japanische Truppen im Dezember 1941 und Januar 1942. 

Sultane. JohoKe [Johore Bliirii]: Sir Ibrahim, Höh. — Kedah [Alor Star]: 
.Sir .46(iuJ Himid Hilim Shih, Hob.; Regent: Tunku liadli Schah, Huh.; 
Kelantan [Kota Bharu]: Sir Ismail, Höh.; Trengganu [Kuala Tr.]: Sir 
Suleitnan Badru'l-alam Schah, Hob.; Perus [KangarJ: Sir Said Sherief Alui, 
Hob. 



12a 



Britisches Reich: Brltiscb-Malayt 



Juhore. PreinMin.: Ungku Abdul Asis. — Kedah. Präs. des titliaU: Tunku 
Badli Schah, Höh. — Kelantan. Präs. des StRats: Sir IgninU (Sultan), 
Höh. — Tren?ganu. PreinMin. : Haji Sgah; Richter: Che Sik Mohammad. — 
Periis. Präs. des StRats: Sir Said Sherief Alwi, Hob. 

Fl.'ifhe uni Bevölkerung (l93-< 39) 



qkm I ^«^■^'- 
^ kerun? 



auf 
1 qkm 



Hauptstädte 



Einw. 
(1931) 



Malayischcrötaatenhund 71320 

Perak 20670 

Selangor [8180 

Ncgri Sembilan . . . 6080 

Pahan? 35 790 

Nichtföd. Malayenstaat. i 57180 

Johore 18980 

Kedah 9430 

Kelantan 14890 

Periis ; 800 

Trengganu 113080 

' "^128500 



2125274 


30 






954 0S4 


46 


Kuala Kangsar . 30070 


672459 


82 


1 Kuala Lumpur I 111418 


285976 


43 


Soremban . . . 


21453 


212 755 


6 


Kuala Lipis. . 


4111 


1847227 


32 






709870 


37 


Johore Bharu . 


21463 


481242 


61 


I Alor Star. . . 


195C8 


399299 


27 


Kofa Bharu . ! 14 843 


65446 


69 


Kan<:ar 2010 


201370 


16 


KualaTrengganu' 13972 



3972601 i 31 



® d. Malayischen Staaten- 
bundes: Kuala Lumpur 
Rassen 1937: 1869980 Malayen, 1293298 Chinesen, 602718 Inder, 10866 
Europäer. 

Andere wichtige Orte: Bandar Maharani (Job.) 2033S, Bandar Peng- 
garam (.loh.) 13329, Ipuh (Perak) 53183, Kampar (Perak) 15302, Kuantan ^ 
(Pah.) 51S2, Port Dickson ^ (= Pulau Aran?; N. S.) 2667, Port .><wettcnham^ 
(= Kuala Kianj; Sei.) 9535, Teluk Anson^ (Perak) 14671, Tumpat (KeL) 
3431 Einw. 

SUatshaushalt 1937 
(in 1000 StraiU Dollar) 



Einn. Ausg. 

Perak 9019 13004 

Selangor .... 10006 10763 

Ne?ri Sembilan . 3 471 4350 

Pahang 2202 4124 

Staatenbund . . 66137 38902 



Einn. Ausg. 

Johore 20197 18398 

Kedah 7516 6626 

Kelantan .... 3210 2758 

Perlis 729 634 

Trenjjranu. . . . 2660 2646 



Mal. Staatenbund 80865 



71143 Nichtföd. MaL St. 34341 



Staatsschulden 1937 (in 1000 Straits Dollar) 



Mal. Staatenbund 65286 Kedah . 
Johore — Kelantan 



— I Perlis . . . 
6183 I Trengganu. 



Einfuhr 

Perak 48222 167151 

Selangor . . . .69 789 125 730 

Negri Sembilan . 9222 44273 

Pahang 3869 12971 



Handel 1937 
(in 1000 Straits Dollar 
Ausfuhr 



Einfuhr 

Johore 47289 

Kedah 12385 

Kelantan .... 7941 
Trengganu. ... 6443 



31062 



100 
3000 



Ausfuhr 

105821 

44626 

10468 

11680 



Mal. Staatenbundl31102 



350130 



NichUöd. Mal. St. 74068 



172594 



BritiscbM Heicb: BrltlBcb-M&luya - Sar&wak 127 

Hauptverkehrslander des MaUyiscben Staatenbundes li^37 (in vJl) 

Einf. a. Ausf. n. Einl. a. Ausf. n. 

Singapur .... 27,52 23,53 Gn.ßbriUnnien . . 18,04 7,33 

Penan? 1«,58 35,01 Brit. BeMlzun^jcn . 9,56 2,17 

Malakka .... l.bö 1,50 i Andere Lander ._^ 22,33 29,66 

NichUöderierte | ioÖÄK) TÖäÖÖ 

Mal. SUaten . 2,12 0,80 ; ' ' 

Ilauptausfuhrwarcn 1937 (in 1000 Straits D<jllar). Mal. «•-•»'•■ vnd: 
Kautschuk 17125«, Zinn 150789, Knpra 9530, Palmöl 3938. - .1 it- 

schuk 86349, Kopra Hi67, Ananaskonserven 4910, — Kedab: Kautet. .^r. .,ij^2b. 
Reis 1756. — Kolantan: Kautschuk S774, Kopra 658. — Trcnj^^'unu: Kautschuk 
3702, Zinnerz 864, gctruckncto Fische 609. — Perlis: Reis, Zinn, Tapiuka. 

Verkehr (Malayischer Staatenbund) 

Scbiffseinfang (Überseeverkehr) 1937: 1093 Schiffe m. 3405023 T.; 
Küstenschiffahrt: 365 Schiffe m. 212109 T. 

Eisenbahn (einsclü. Brit.-Malaya} 1937: 1720 km. 

Post 1937: 237 Ämter, 101124000 Briefsendungen. - Telegraph 1937: 
5739 km, 1238200 Telegramme. - Telephon 1937: 3993 Apparate, 5264Ö km 
Drähte. 

Zeitungen: 4. — Kuala Lumpur: Feiieratcd Mal:»y States Government 
Gazette (anitl.; 2 mal weich.), Maluy Mail, Maluya Tribuue. — ipob: Times of 
Malaya (alle tägl.). 

C. Brunei (malayisch = Land; sanskr. Bhourni) — ® Brunei 

Sultanat auf Bornco, unter brit. Schutz seit 1888, unter brit. Verwaltung seit 
2. Jan. 1906. Besetzung durch japanische Truppen im Dezember 1941. 

Sultan: Ahmad Tajudin Akhazul Khairi Wadin, Hob. (seit Mai 1924). 

Fläche: 5750 qkm. — Bevölkerung 1937: 35963 Bcw., 6 auf 1 qkm. — 
® Brunei^ 10453 tinw. 

Staatshaushalt 1937: Einnahmen 1049293, Ausgaben 653149 Straits 
Dollar. — Keine Staatsschuld. 

Handel 1937: Einfuhr 2516154, Ausfuhr 5553428 StraiU Dollar (Plan- 
tagenkauUchuk 1240994, Katechu 212239, Jelutong-Kautschuk 68016). 

Post 1939: 6Ämter,217700 Briefsendungen. - Telegraph 1937: 4900 Tele- 
gramme. — 4 Funkstationen (1937). — Telephon 1937: 100 km. 



Saräuak (malaj-isch = Bucht) — ® Kutsching 

Rajat. — Sir James Brooke erwarb 1842 das Gebiet Saräwak vom Sultan von 
Brunei und wurde Rajah von Sariwak. Seit 1888 unter Schutz der britischen 
Regierung. Besetzung durch japanl^ehe Truppen im Dezember 1941. 

Flagge: Gelb, durch ein schwarzes u. rotes Kreuz geteilt, im ersten Viertel ein 
blauer Stern. — Wappen: dasselbe. Spruchband: Dum spiro, spero. 



126 Britisch«! Relob: Sitrftw&k - Nordbornao 

Haus des Rajah 

Sir Cliarles Vjfner Brooke de Wytult, Rajah von Sarawak, Hoheit, * 26. Sept. 
1874 Sohn und Nachfolger des Sir Ch. .J. Brooke. f 17. Mai 1017; x London 
21. Febr. 1911 mit Hon. Sylx'ia Leonora Brett a. d. II. des Viscounts Esher 
• 25. Febr. IHtib. [Kutsching.] 

Mutmaßlicher Thronfolger (Tuan Muda): Bertram Brooke, Hoheit, • 8. Aug. 1876. 

Oberster Rat (Supreme Council). Präs.: der Rajah; Mitgl.: der Tuan Muda 

5 Dalu (Ratgeber). 
Apost. Priifektur. 

Fläche: 129500 qkm. - Bevölkerung: 442900 Bew., 4 auf 1 qkm. — 
Städte: © Kutsching (Sariwak) 30000 Einvr., Miri ,J„ Sibu (Fort Brooke), 
Bintulu, Sarikei. 

Staatshaushalt 193^B: Einnahmen 4261899, Ausgaben 4272140 Straits 
Dollar. — Keine Staatsschuld. 

Handel 1938 (in 1000 StraiU Dollar): Einfuhr 22372. Ausfuhr 26135 
(Plantajenk.iutschiik 796s. Benzin 3105. Heizöl 6448, Kerosin 1434, Pfeffer 609). 

Schiffsverkehr 1938 (Außenhandel): 892543 T. 

Post 1937: 33 Ämter, 1959635 Briefsendungen. — Telegraph 1937: 
47 km Linien. 167535 Telfirrijmme. — 19 Funkstationen (1937). - Telepho.n 
1937: 40 Ämter. 527 Apparate, 3300 km Linien. 

Zeitungen. Kutsching: Sarawak Government Gazette (amtL), Sarawak 
Gazette (moDatl.). 

Nordborneo (.'itale of Xorth Bomeo) — ® Sandikan 
(portug. Ferra v. malaj*. Brunei = Land; auchTanah Kalamantan = Mangoland) 

Protektorat. — In Besitz und Verwaltung der British North Borneo Company 
seit 1881; seit 1838 im Ausland durch die brit. Resrierung vertreten. Londoner 
Grenzabkommen mit Nicderland.-Biirnco vom 20. .Juni 1891. Turtle- und Mang- 
see-lnscln s. Philippinen. Besetzung durch japanische Truppen im Dzember 1941 . 

Anglikan. Bischof, s. Labuan. — Apoat. Präfeklur. 

Fläche: 76006 qkm. - Bevölkerung 1931: 270223 Einw. (davon 
340 Europäer, 47799 Cliinesen). — Städte: ® Sandäkan (Elopura) ^ 13826, 
Jesselton ^ 4746 Einw., Kudat i,, Tawau ^. 

Staatsh.iushalt 1933: Einnahmen 383464, Ausgaben 217 160 Pfd. SterL - 
Keine Staatsschuld. 

Handel 193^: Einfuhr 751 4C3, Ausfuhr 1139252 Pfd. SterL (Kautschuk 
552732, Holz 251004, Kopra 47464, Fischkonser\en 59242, Tabak 53573). 

Schiffseingang 1938: 324132 T. - Eisenbahn 1934: 316 km. 

Post 1939: 8 Ämter, 1 772950 Briefsendungen. - Telegraph 1933: 211 km, 
44693 Telegramme. - 5 Funkstationen. — Telephon 1938: 1520 km, 35« 
Apparate. 

Zeitungen. Sandäkan: Brit. North Bomeo Herald (2mal monatl.). 



BritUches Reich: Hongkong — Gambit 129 

Hongkong - © Victoria 

(chines. Hsian? chiang =• Doftender Hafen) 

Kronkolonie. — Von Tf . 
1Ö-12. Abtretung der • ^ 
Gebiet un«! Insel Lanta.. (.\c>, j,rr\t ryj iul .''j Ji!..'e \ er- 
trag vun Pekin? Juni l-iü'i. Beset^unj durch iapanis' j bL« 
27. Dezember 1941. -o. uu 

Japan. GenGouv.: Rensuke Itogai, GLt., 42. 

Anjlikan Bischof: R. 0. Hall. 32. - Apostol Vikariat. 

Flachf: 1013 qkm, davon die Insel Honkor • >< • '--". - i).., m. , 

1941 ( laon): 1500000 Bew., Ulli 1 auf 1 .. 

79S2 1.: . . — r;r.hrirt.'n ir»ns: :!i.r< auf r _' 

Einwandcruu? lO': aewn).'- SUdte: 

® Hon^kon? ^ 44.- 

Staatshaushalt 1933 (in Hongkong-Dollar. 1 Honrkone-DoUar - 
2,027 KM. Kurs Okt. 1941: 1 I».' •- - ■> r,2 HM. - Der H - ' • DoIUr 
wurde ab 1. Aug. 1942 auUer Kur i:;inn.-«hmen 3673: aben 

3717569y Dollar. — ÖtaaUschuld: ..,„. ...j DuUar. 

Handel 1940 (in 1000 DoUar): Einfuhr 752700, Ausfuhr (Reis. Zucker 
Baumwolle) 621800. 

Schiffsverkehr (Außenhandel) 1939: 24670 Schiffe m. 29530384 T 
davon 3996 brit. Sohiffe in. 113^7 133 T. - Eisenbahn 1937: 36 km. 

Post 1936: 2u l'j'iT. 12, .Wiitor, 1310411 Briefsendun:;en. - Telegraph 
1937: 1216 km, 4750o9 Telegramme. - 4 FnnksUtionen. - Telephon 
1937: 10340 Apparate. ^ 

Zeitungen: 19. - Government Gaiette (wöch.). China Maü. Hon^kon» 
Daily Press (amtl.l, Overlci.i i i,,„T j|ail (wöch.), Hon •'• ■ ■ ''" ■ - ' •" 

China Mornin,' P.-t, \\ -, Sunday Herald 

Yat Po, W'a Kiu Yut P .. ,in? Yat Po, Wah , -• . ai ■ . .^ • 

Po, Tai Kwong Po, .Vam , Nam Wah Yat Po 'alle chin )• 

Yat Po The Pearl Riv.r _ .., .,,ws, Shan Pao, Lih Pao. SUr'ba,.». .-,n^ 
Tao Jih Pao. 

Gambia (The Gambia) — © Bathurst 
(portugies. Form des einheim. Fluü- u. Stammnamens Gamba oder Gambre) 
Kronkolonie und Protektorat. — Britische Besitzung seit IT. * '" ■ r 
Aufsicht von Sierra Leone, lö43 selbständige Kolonie, (-rf: 
Frankreich 10. Au/ t--tn >. April 1904. Seit 1902 i* '• - 
der liij^l St. Mary t. — Der Gouverneur ^' 

haber, oberner \ ._ - i-MtPr, leitet den ,\ ■■ ' .^,. ,,.,; , rw 

Council) von 4 bea ;,.rn und den ' nden Kat (L- 

hve Council) von .: des Ausführe^. i, und 4 emai.,,i^., 

Mitglielern. f— 4 Provinzen. 

Gouv.: Sir \V. Th. Souihorn, 36; Sekr.: 

KolSekr.: H. R. Oke; GenEinnehmer: .V. Af. Auchinleck; ORichter: J. M. Gray. 

TruppcnKmdt: T. P. L. MoUoy, Major. 

Apostolische Prafektur. 

190. Jahrg. - [Gedruckt 2. Januar 1943} D 9 



130 Britisches Reich: Gambia — Sierra Leone 

Ausländische Vertretungen [Bathurst]. Dänemark. K — Portugal. K — 
Spanien. \ K. 

Fläche: 10536 qkm (davon Insel St. Mary 10 qkm). — Bevölkerung 
1931: l'jy52U ßcw. (.St. Mary 14370, Protektorat lb5150), lü auf 1 qkm 
(215 Weiße). — © Bathursl ,j, (St. Mary) 14370 hinw. 

Staatshaushalt 193s: Einnahmen 166749, Ausgaben 263199 Pfd. Sterl. - 
Staatsschuld 193b: 3b 760 Pfd. Sterl. 

Handel 193b: Einfuhr 405790, Ausfuhr 335851 Pfd. Sterl. (Erdnüsse 
246691, Palmkerne 4535, Häute u. Pelle, Wachs). 

Schiffseingang 1937: 277 Schiffe m. 653442 T. (davon 439657 brit.). - 
Handelsflotte: 3251 T. 

Post 1939: 4 Amter, 203500 Briefsendungen. — 4 Punkstationen. — 
Telephon 1935: lb4 km Linien, 92 Apparate. 

Zeitungen. Bathurst: Gambia Outlook, Gambia Echo (wöch.). 



Sierra Leone ^span. Sierra Leona) — © Frcetown 

(portug. Scrra do Lcäo [= Luwcngebirijej nach der brüllenden Meeresbrandung) 

Kronkolonie und Protektorat. — Errichtung der Kolonie 1788, des Pro- 
tektorats 21. Aug. Ib96. Grenzvertrag mit Liberia (Erwerb von Kanre-Lahun) 

20. Jan. 1911, mit Frankreich 2ö. Juni lbb2, 10. Aug. Ibb9, 26. Juni lb91, 

21. Jan. Ib95 u. 6. Juli 1911. — Der Gouverneur ist Uuerbcfchl.-ihaber, 
Vizeadmiral, oberster Verwaltungsbeamter der Kolunie und des Protektorats; 
er leitet den Ausfuhrenden Hat (Lxecutivt Council) von 6 Beamten sowie 
den Gesetzgebenden Hat (Legislaint Vouncil) von 13 Beamten, 7 ernannten 
und 3 von den über 25 Jahre alten mannl. Staatsbürgern gewählten Mitglie- 
dern. — Einteilung der Kolonie in 3 Distrikte (aulSer der Hauptstadt), des 
Protektorats in 2 Provinzen. 

Gouv. u. OBefehlshaber: Sir Douglas Jardine, 37. 

KolSekr.: H. R. R. Dlood; Schatzmeister: G. N. Farquhar. 

ORichter: A. U. Webb; AttGen.: 1. J. T. Turbclt; SolGcn.: C. T. Abbol. 

TruppenKmdt: C. 0. Oliver, Oberst. 

Anglikan. Bischof: J. L. C. Borstead, 36. — Apostol. Vikariat. 

Ausländische Vertretungen [Freetown]. Dänemark. K — Liberia. K — 
Spanien. VK — USA. K. 

Fläche und Bevölkerung 1931 

qkm Bevölkerung auf 1 qkm 

Kolonie 702 96422 ') 137 

Protektorat . . . .71660 1672000 23 

») Berechnung 1938: 104 665. 72362 r768^22 24" 

Europäer 1931: 651 (davon 435 Engländer); Asiaten 1215. — ® Free- 
town ^ (1937) 63758 Einw. — Geburten 1937: 21,0 auf lÜOO Bew., Todes- 
fälle 22,8. 

Staatshaushaltl938: Einnahmen 886149, Au8gaben910077 Pfd. Sterl. - 
Staatsschuld 1937: 2056359 Pfd. Sterl. 



Britisches Reich: Sierra Leone — GoldJcttote 



131 



Handel 1938 (in 1000 Pfd. Sterl.): Einfuhr 1500,3 (aus GroQbriUnnien 
1076,6), Ausfuhr 23ay,9 (nach GrolJbritannicn 565,». — Diamanten b5S,l, 
Eisenerz 646,1, Palmlierne 457,0, Gold 207, l», Ingwer 60,7, Piaösawa 40,4, Kola- 
nüsse 29,», Palmül 16,0;. 

Scbiffseingang 1937: 2740408 T. (davon 1772218 brit.). - Eisen- 
bahn 193»: 5U0 km. 

Post 1939: 66 Ämter, 1998800 Briefsendungen. - Telegraph 1937: 
1755km Linien, 53 726 Telegramme. — Telephon 1937: 136» km Drahte, 
442 Apparate. 

Zeitungen: 6. — Freetown: Sierra Leone Royal Gazette (amtl.), Daily 
.Mail, Daily Guardian, Weekly News (alle kreol.; alle wöch.). 



Goldküste (The Gold Coast Colony — © Accra 
(benannt von den purlugies. Entdeckern 1471 [Costa do OuroJ; Elmina, ge- 
gründet 14»2 = Goldgrube) 
Kronkolonie. — Erste englische Ansiedlung 1618, Übernahme durch den 
Staat 1821, Trennung von Sierra Leone ;bis lä66y und Ankauf der ' n 

Kolonien läöU, Ankauf der hollandi.scbeu KoMtzungcn an der i. 1. 

Endgültige Trennung von Sierra Leone, Vereinigung der Goldku:>te uuu Logos 
zu einer besonderen Kolonie 24. Juli lä74. Abtrennung von Lagos 13. Jan. 
1866, Anglioderuiig des Aschautigebietes und der Nordgebiete 26. Sept. 1901. — 
Grenzvertrug luit Frankreich 2Ü. Juni Ib'JI, 12. Juli lb9H, 14. Juni 1»U» u. 
19. Juli 1906. — Der Gouverneur ist Über' -tt-r Verwal- 

tungsbeauitcr, leitet den Ausführenden Hat i ' von 5 Be- 

amten und den Gesetzgebenden Hat (Legislative >. i.:i/i, uj vvji lo Uciiinten und 
14 mittelbar gewahl eu Mitgliedern. — Einteilung der alten Kolonie in 3 Pro- 
vinzen mit 15 Distrikten, des Aschantigebietes in 2 Prov. mit 7 Distrikten 
und der Nordgebiete in 2 Prov. mit 10 Distrikten. 
Gouv. [Christiansborg bei Accra]: Sir Arnold Uoäson, 35. 

KolSekr. : G. E. London; FinSekr. : G. M. Rennie; Sekr. für Eingeb. Angel.: 
H. IV. ThonuiB. 

ÜRichter: Sir P. B. Pelrides; AttGen.: U. U'. B. BlackaU; SolGen.: L. E. V. 

M'Varthy. 
TruppenKmdt: M. A. Green, Oberst; PolizeiKommiss. : E. C. S'oUingham, Hptm 

Anglikan. Bischof: D. I. 0. Aglionby, 24. — Apostol. Vikariat: Cape Coast 
Castle, Kumasi, Nied.-Volta [KetaJ. 

Ausländische Vertretungen [Accra]. Danemark. K — Liberia. VK in 
Sokondi. — Schweiz. K — Spanien. VK. 

Fläche und Bevölkerung 



qkm 




bevulKe- auf 
ruiig 1U31 1 1 qkml 



llauptstaiile 



Kinw. 
ly37 



GoldkUste . . . 
Aschanti .... 
Nordterritorium . 



1573770 j 
67» 702 
7173a2 



25 
9 
9 



© Accra ^ 
Kuma.>si . . 
Tamale . . 



72977 
43413 
1»591 



I 203700 I 2 869 »54 | 14 |l 
Berechnung 1937: 3700267 (davon 3078 Weiße) 



132 Britisches Reich: Goldküete — Nigeria 

Andere wichtige Orte 1934 (*1937) 



Selcondi^. . . .*21614 

Tarkwa »3727 

TakoradivJ, ... 5478 
Winnebah^i, . . .»13392 



Adda (Beachtown) 4450 1 Keta 6405 

Axim^f, *5003 Koforidua. . . .*13757 

CapeCoastCastle,J,*19 412 | Sa!a?a *5838 

Elmina (Edna)^. 4797 ; Saltpond^ . . . *6386 

Staatshaushalt 1938/39: Einnahmen 5185595, Auf??aben 4871370 Pfd. 
Sterl. - Staatsschuld 31. März 1939: 11435000 Pfd. Sterl. 

Handel 1937 (in 1000 Pfund Sterl.) 
Einf. a. Ausf. n. j Einf. a. Ausf. n. 

Großbritannien. . 12594 7669 i And. Länder . . . 4184 2619 

USA . . .... 1362 3638 1 Gesamt 19228 16218 

Dt. Reich .... 1088 2292 ! jggg. ^^^^q 154,5 

Hauptausfuhrwaren 1938 (in 1000 Pfd. Sterl. ):^old 4842, Kakao 4511, 
Manganerz 908, Diamanten 548, Maharfoniholz, Palmkerne. 

Schiffseingang 1937: 2611833 T. (davon 1461688 brit.). - Eisen- 
bahn 1939: 805 km. 

Post 1938/39: 280 Ämter, 9219822 Briefsendungen. - Telegraph 1938/39: 
180 Ämter, 7673 km Drähte, 5735S7 Telegramme. — Funkstationen in Accra 
und Takoradi. - Telephon 193S/39: 145 Ämter, 2627 Apparate, 18410 km, 
(1937/38) 61040140 Gespräche. 

Zeitungen. Accra: Gold Coast Government Gazette (amtl.), Spectator, 
Independent, Vox Populi, Afriean Morning Post, Echo. — Cape Coast Castle: 
Times. 

Nigeria (Colony and Proiedorate of Nigeria) — ® Lagos 

(benannt nach dem Nigir [herber, ghir = Fluß, bei den Joruba: Kworra]) 

Kronkolonie und Protektorat. — Gründung der Kolonie 1861, von der 
Goldküste unabhängig 1886; Ervverb der Protektorate Nordnigeria und Süd- 
nigeria von der National Afriean Company 1. .Jan. 1900. Vereinigung von 
Lagos mit Südnigeria zu Kolonie und Protektorat von Südnigeria 20. Febr. 
1906; deren Vereinigung mit Nordnigeria zu Kolonie und Protektorat von 
Nigeria 1. Jan. 1914. Grenzvertrag mit Deutschland (.Jola brit.) 16. Juli 
1906, mit Frankreich 10. Aug. 1859, 5. Aug. 1800, 14. Juni 1898, 8. April 
1904, 29. Mai u. 19. Okt. 1906. — Der Gouverneur ist oberster Verwaltungs- 
beamtcr, leitet den Ausführenden Rat (Executive Council) von 11 Beamten 
und den Gesetzgebenden Rat (Legislative Council) von 47 Mitgl. (11 Mitglieder 
des Ausführenden Rats, 17 andere Beamte, 15 ernannte und 4 von den über 
21 Jahre alten Steuerzahlern in den Städten Lagos und Kaiebar in direkter 
Wahl gewählte Mitglieder). — 12 Nord- und 11 Südprovinzen (einschließlich d. 
Mandatsgebietes Kamerun). 

Gouv.: Sir John E. Shnckburgh, 40. 

ORegSckr.: C. C. Woolley; FinSekr.: H. L. Bayles. 

ORiehter: Sit D. Kingdon; AttGen.: H. C. F. Cox; SolGen.: C. W. W. Greenidge. 

TruppcnKmdt [Kaduna]: G. R. Smalhvood, Oberst; GenStabsOff.: //. C. T. 
Stronge, Oberst. 

Nordprovinzen [Kaduna]. OKommiss.: T. S. Adams; Sekr.: A. E. V. Wa''wyn 



Britisches Reich: Nigeria — St. Helena 133 

Ostprovinzen [Enugu]. OKommiss.: G. G. Shutl; Sekr.: E. N. Mylius. 
Westprovinzen [I badan]. OKommiss. : G.C. Whikeley; Sekr. : E. G. Hawkestvorih. 

Anglikan. Bischöfe. Am Ni?cr: D. B. Lasbury, 21; La^os: D. F. Melville Jones, 
19. — Kathol. Bischöfe: West Nigeria [Asaba], Nawroncro, Onitsclia-Owerri, 
Sassandra. Apost. Präfektur für Benuc, Buca, Calabar, Jos, Kaduna, Ogoja. 

.■Vusländisehe Vertretungen [Lagosj: Dänemark. K — Liberia. VK — 
Portugal. K - Schweden. K - USA. 5 T. C. Wassor, K, 88. 

Fläche: 964990 qkm. - Bevölkerung 1937: 20476795 Bew. (davon 
5442 Europäer), 21 auf 1 qkm. Bevölkerung der Kolonie: 324444. 



Wichtige Orte 1938 (*1931, "1936) 



Gando "15000 

Ibadan») . . . .234691 

Ilorin 44806 

Iseyin 39308 

Iwo 47188 

Kano 80944 ' 



Kuka (Kuk-uwa) ."20000 
Ogbomoscho . . . 45680 
Oschogbo . . . .28249 

Ovo 64 501 

Sokoto *20084 

Wurno "45000 



Keffi "22000 ! Zaria») »28041 



S Lagos (Eko)^ .15S500 
Abeokuta .... 69500 
Baut^chi (Jakoba) "10629 
Benin City . . ."15000 

Bida »25231 

Ede 34477 , 

Enugu Ezeke . .»40653 | 
1) elnachl. Farmvororte. 

Staatshaushalt 1938/39: Einnahmen 5811089, Ausgaben 6867409 Pfd. 
Steri. - Staatsschuld 1939: 24764599 Pfd. Sterl. 

Handel 1938 (in 1000 Pfd. SterL): Einfuhr 11 567, Ausfuhr 14391 (Palmkerne 
2168, Kakao 1567, Zinn 1435, Palmöl 981, Häute u. Felle 516, Baumwolle 247). 

Schiffseingang 1937: 2254476 T. - Eisenbahn 1936: 4894 km. 

Post 1939: 174 Ämter, 17 1S3500 Briefsendungen (einschl. brit. Mandat 
Kamerun). - Telegraph 1937: 37390 km Linien, 844607 Telegramme. — 
9 Funkstationen. — Telephon 1937: 10217 km Linien, 2898 Stellen. 

Zeitungen: 11. — Lagos: Nigeria Gazette (amtL), Daily Times, Daily 
News, West African Pilot (alle tägL). 



Sankt-Helena (Saint Helena) 

1. Sankt-Helena — Jamcstown 

(benannt vom portugies. Entdecker Joäo de Nova am Hclenentage [Santa 

Helena], 22. Mai 1502) 

Kronkolonie. — Endgültig britisch 1673; Übergang von der Ostindischen 
Kompanie an den Staat 22. April 1834. — Neben dem Gouverneur ein 
Ausführender Rat (Executive Council) von 6 Mitgl. 

Gouv. u. ORichter: Hetiry Pilling, 33; GenSekr. u. Kronanwalt: G. C. Kilching; 
Schatzmeister: F. Jarrett. — TruppenKmdt: R. W. Bagot, Hptm. - Anglik. 
Bischof: G. P. L. Turner. 

Ausländische Vertretungen [Jamestown]. Dänemark. K — Portugal. K. 



134 Britisches Reich: St. Helena — Südafrikanische Protektorate 

Fläche: 122 qkm - Bevölkerung 1938: 4474 Bew. (meist Neger), 
37 auf 1 qkm. - Geburten 1938: 168; Todesfälle: 61. - ® Jamestown, Frei^^,, 
1400 Einw. 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen 26912, Ausgaben 29930 Pfd Steri. - 
Keine Staatsschuld. 

Handel 1933: Einfuhr 37613, Ausfuhr (bes. Pformiumfasern u. -werg) 
6781 Pfd. Steri. 

Schiffseingang 1938: 43 Schiffe m. 183025 T. - Post 1939: 49402 
abgegang. Ausland-Briefsendungen. — Telephon 1938: 43 Apparate, 121 km. 



2. Dependenzen: 
Ascension (Himmelfahrtsinsel) — ® Georgetown 
(durch Portugiesen 1501 entdeckt; wieder aufgefunden am Himmelfahrtstag 
[Ascenfäo], 29. Mai 1508) 

Brit. Besitzung seit 1815. Seit 15. Nov. 1922 unter Verwaltung des Kolonial- 
ministeriums und an St. Helena angegliedert. Die frühere Marinestation ist 
eingezogen. Zum Zollgebiet St. Helena seit 1929. 

Res. u. Magistr.: P. E. Bunker. 

88 qkm m. 159 Bew. (1938), meist Angestellte der Cable and Wireless, Ltd. — 
Keine Ausfuhr. 

Tristan da Cunha — ® Edinburg 
(1506 benannt nach dem Entdecker, dem portugies. Admiral TristäodaCunha) 

Britisch seit 1816. Brit. Besetzun? während der Gefangenschaft Napoleons I. 
auf St. Helena. — Ohne staatl. Verwaltung und Verfassung. Zum Zollgebiet 
St. Helena 1929; Dependenz von St. Helena 12. Jan. 1938. 
117 qkm m. 198 Bew. (1938). - ® Edinburgh. 

Die Inseln Inaccesslble (15,2 qkm), Nightingale (franz. Rossignol; 2,7 qkm) 
und Cough (Diego Alvarez; 74,9 qkm), alle unbewohnt. Dependenz von St. Helena 
12. Jan. 1938. 



Südafrikanische Protektorate (Protedorates) 

(Eingeborenen-Reservate unter Erschwerung der Ansiedlung Weü3er) 

Das Amt des Oberkommissars (High Commissioner) .tiir Basutoland, Bet- 
schuanaland und Swaziland besteht (in wechselnder Form) seit 1878 und ist 
seit 1930 mit dem des brit. OKommissars in der Südafrikanischen Union ver- 
einigt. Der Oberkommissar, der die Angelegenheiten der drei Protektorate 
Basutoland, Betschuanaland und Swaziland überwacht, hat volle Gesetz- 
gebungsgewalt und ernennt deren Residentkommissare (Resident Commis- 
sioner s) ; er besitzt Aufsichtsrecht in Eingeborenenangelegenheiten Süd- 
rhodesiens (s. dort). 

OKomm. für das Ver. Kgr. : Lord Harlech, 41. 

Sekr.: H. E. Priestman. 



Britisches Reich: Südafrikanische Protektorate 136 

a) Basutoland (Basutoland; Basoetoland) — © Maseru 

(nach dem Betschuanenstamm der Basuto) 

Zur Kapkolonie 1871, brit. Protektorat 2. Febr. 1884. — Der Basutoland-Rat 
(Basuidand Council; Basoetoland-Raad) von 100 (95 von den Häuptlingen, 
5 vom Residentkommissar ernannt) eing-eborenen Mitgliedern hat nur be- 
ratende Stimme. — 7 Distrikte. 

ResKomm.: E. C. Richards, 35. — GouvSekr.: D. W. How. 

Oberstes Gericht (für alle Protektorate). Präs.: Sir W. Huggard. 

Anglikan. Bischof [Mafeteng]: S. T. Haynes. — Apostol. Vikariat [Roma]. 

Fläche: 30343 qkm. — Bevölkerung 1936: 562311 Bew. (davon 1434 
Weiße, 1600 Asiaten), 19 auf 1 qkm. - ® Maseru 3310 Einw. (davon 331 Weiße). 

Staatshaushalt 1938/39: Einnahmen 421123, Ausgaben 381129 Pfd. 
Sterl. — Keine Staatsschuld. 

Handel 1938: Einfuhr 74912G, Ausfuhr 401512 Pfd. Sterl. (Weizen u. 
Weizenmehl 155807, Wolle 125241, Mohär 41584). 

Eisenbahn 1937: 2,6 km 

Post und Telegraph 1937: 40 Ämter, 1512 km. - Telephon 1937: 
10 Ämter, 1064 km. 

Zeitungen. Maseru: Basutoland News (wöch.) 



c) Betschuanaland ( Bechuanaland; Betsjoeanaland) — ® Mafeking (Kapkolonie) 

(benannt nach den kaffernverwandten Tschuanen, v. einheim. tschuana = 

ähnlich, gleich) 

Britisches Protektorat seit 1885, der südliche Teil 15. Nov. 1895 als Brit.- 
Betschuanaland der Kanknlonie einverleibt; der nördliche Teil unter Ver- 
waltung der Britischen Südafrika-Gesellschaft (British South Africa Company) 
1895/96, seitdem wieder brit. Protektorat. — Der Europäische Beirat (European 
Advisory Council) berät den Residentkommissar in Europäer-, der Eingebo- 
renenbeirat (Naiive Admsory Council) in Eingeborenenangelegenheiten seit 
1920. - 12 Distrikte. 

ResKomm.: C. N. A. Clarke, 37. — GouvSekr.: A. D. Forsyth Thompson. 

Fläche (ohne Caprivizipfel): 712200 qkm. — Bevölkerung 1936: 
265756 Bew. (davon 1899 Weiße, 3793 Asiaten), 0,4 auf 1 qkm. - Haupt- 
orte: ® Mafeking (Kapprovinz), Kanye 12000, Maun 5000, Moschudi 8000, 
Molepolole 9000", Scrowe 28987 Einw. 

Staatshaushalt 193S/39: Einnahmen 281743, Ausgaben 287973 Pfd. 
Sterl. — Keine Staatsschuld. 

Handel 1937: Einfuhr 341536, Ausfuhr 243187 Pfd. Sterl. 
Eisenbahn 1936: 634 km (unter der Verwaltun? der Bahnen Rhodesiens). 
Post 1938: 23 Ämter (unter der Verwaltung der Post in der Kapprovinz). — 
Telegraph und Telephon 1935: 12 Ämter (unter der Verwaltung Rhodesiens). 



136 Britisches Eeich: Südafrikanische Protektorate — Südrhodesien 

b) Swaziland (Svoasiland; einheim. Kwa Ngwane) — ® Mbabane 

(nach dem Kaffernstamm der Ama Swazi = Leute des Häuptlings S. 

[swazi = Rute]) 
Protektorat der Südafrikan. Republik 1894, zur Kronkolonie Transvaal 1903, 
unter dem Oberkommissar 1. Dez. 1906. — Ein Beirat (Advisory Council) 
von 9 gewählten Europäern berät die Verwaltung in Europäerangelegenheiten 
seit 1921. — 3 Distrikte. 

ResKomm.: C. L. Brulon, 37. 
Apost. Präfektur [Bremersdorp]. 

Fläche: 17365 qkm. — Bevölkerung 1936: 156715 Bew. (davon 
2740 Weiße, 705 Asiaten), 9 auf 1 qkm. 

Staatshaushalt 1938/39: Einnahmen 114861, Ausgaben 160523 Pfd. 
Sterl. - Staatsschuld 1938: 464726 Pfd. Sterl. 

Handel (s. Südafrik. Union). Hauptausfuhrwaren 1938 (in 1000 Pfd. Sterl.): 
Schlachtvieh 43, Zinn 33, Tabak 8. 

Post 1935: 23 Ämter, 1005780 Brief-sendungen. - Telegraph 1935/36: 
19 Ämter, 53 km, 16760 Telegramme. -Telephon 1935/36: 22 Ämter, 448 km. 



Südrhodesien (Colony of Southern Rhodesia) — © SalLsbury 

(benannt 1895 nach dem Begründer Cecil J. Rhodes, f 1902) 

Kronkolonie. — Barotseland-Streit s. Portug.-Westafrika. Die Britisch- 
Südafrikanische Gesellschaft trat im Vertrag vom 27. Sept. 1923 gegen Ent- 
schädigung von 3750000 Pfd. Sterl. und Verzicht der Krone auf Rückzahlung 
der von ihr vorgeschossenen Kriegskosten im Betrage von 1953826 Pfd. Sterl. 
die Verwaltung von Süd- und Nordrhodesien an die brit. Regierung ab. — 
Verfassung vom 1. Okt. 1923. Der vom König ernannte Gouverneur ist 
Oberbefehlshaber, oberster Verwaltungsbeamter und Vorsitzender des Aus- 
führenden Rates (Executive Council), dessen 6 Mitglieder den Titel Minister 
führen. Die Gesetzeebende Versammlung (Legislative Assembly) von 30 Mitgl. 
kann durch einen Gesetzgebenden Rat (Legislative Council) ergänzt werden. 
Derselbe wird auf 5 Jahre gewählt und liat nur beschränkte Funktionen. 
Wahlberechtigt sind die über 21 .Jahre alten männl. und verheirateten weibl. 
brit. Staatsbürger (26 Wahlbezirke). 

Gesetzgeb. Versammlung (gew. 14. April 1939: 23 Verein. P., 7 ArbeiterP.). 

Präs. (Speaker): ; Sekr. (Clerk): 

Gouv. [Salisbury]: Sir Herbert Stanley, 35; Sekr.: C. P. Forder. 

Ministerrat (Sept. 1936). PremMin. u. Min. für EingebAngel.: G. M. Huggins; 
Inneres: H. H. Davies; Justiz u. Verteidigung: R. C. Tredgold; Finanzen u 
Handel: J. H. Smit; Landwirtsch. u. Ländereien: F. E. Harris, Hptm.; Berg- 
bau u. off. Arbeiten: E. Lucas Guest, Oberst. 

Kmdt des Heeres u. der Polizei: J. S. Morris, Oberst. 

ORichter: Sir Fräser Russell; AttGen.: W. E. Thomas; SolGen.: R. J. Morton. 

Anglik. Bischof; Rev. E. L. Paget, 25. — Apost. Vikariate für Salisbury, Bulawayo. 

OKomm. für Südrhodesien in London [Rhodesia House, 429 Strand, WC 2]: 
S. M. Lanigan O'Keeffe. 



Britischofl Reich: Südrhodesien — Noidrhodesien 137 

Ausländische Vertretungen [Salishury]. — Dänemark. K; K in Bula- 
wayo. — Portugal. K — Schweden. K. 

Fläche: 389346 qkm. — Bevölkerung 1938 (Berechnung): 1375540 Bew. 
(davon 58370 Weiße), 3,5 auf 1 qkm. — Hauptorte: ® Salisbury 32864 
(11392 Weiße), Bulawayo 29126 (12321 Weiße) Einw., Gatooma, Gwelo, Que 
Que, Umtali. — Geburten (Europäer) 1937: 1308; Todesfälle 536. — Einwan- 
derung 1937: 3050. 

Staatshaushalt 1938/39: Einnahmen 3514500, Ausgaben 5307357 Pfd. 
Sterl. - Staatsschuld 31. März 1938: 12367224 Pfd. Sterl. 

Handel 1938: Einfuhr 9753809, Ausfuhr 11883000 Pfd. Sterl. - Haupt- 
ausfuhrwaren: Gold 5697104, Asbest 1267321, Tabak 1260912, Chrom 515881, 
Mais 164126 Pfd. Sterl.. 

Eisenbahn 1938: 4360 km. 

Post 1939: 250 Ämter, 34104400 Briefsendungen. — Telegraph 1937: 
31541 km Drähte, 1451921 Telegramme. — Telephon 1937: 5676 Apparate, 
32711 km Drähte. 

Zeitungen. Bulawayo: B. Chronicle, Sunday News. — Salisbury: Rho- 
desia Herald, Sunday Mail. — Umtali: U. Advertisef, Colony of S. Rh. Govern- 
ment Gazette. 



Nordrhodesien (Colony of Northern Rhodesia — © Lusaka 

(Name und Brit. -Südafrikanische Gesellschaft s. o. unter Südrhodesien) 

Kronkolonie. — Vereinigung der beiden Provinzen Barotzi-Nordwest-Rho- 
desien und Nordost-Rhodesien zu Nordrhodesien 4. Mai 1911. Die Britisch- 
Südafrikanische Gesellschaft trat das Gebiet ab an die brit. Regierung durch 
Vertrag 27. Sept. 1923 (s. o. Südrhodesien). Grenzziehung eegen Südwest- 
afrika s. dort. — Der Gouverneur ist Oberbefehlshaber, oberster Verwal- 
tungsbeamter, Vorsitzender des Ausführenden Rats (Executive Council} von 
5 Beamten und des Gesetzgebenden Rats (Legislative Council) von 9 beam- 
teten und 7 gewählten Mitgliedern. — 6 Provinzen. 

Gouv. [Lusaka]: John A. Maylnn, 38. 

OSekr.: W. M. Logan; FinSekr.: K. R. Tucker; ProvKomm.: T. F. Sandford; 
PoüzeiKmdt: H. G. Hart. 

Richter: Sir C. G. Brooke Francis; AttGen.: .... 



Anglikan. Bischof: D. A. J. W. May, 14. — Apost. Vikariat: Bangweolo [Chilu- 
bula] Lwangwa [Cifonga]. — Apost. Präfektur für Broken Hill, Fort Jameson, 
Ndola, Victoria Falls [Livingstone]. 

Fläche: 751900 qkm. — Bevölkerung: 1376325 Bew. (davon 9900 Weiße), 
1,8 auf 1 qkm. — Hauptorte: ® Lusaka, Broken Hill (1424 Weiße), Livinstone 
(1200 Weiße), Abercom, Fort Jameson, Kasama, Ndola. 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen 1593504, Ausgaben 1417776 Pfd. Sterl. 

Handel 1938 (in 1000 Pfd. Sterl.): Einfuhr 5224, Ausfuhr 10135. - Haupt- 
ausfuhrwaren: Kupfer 8856, Kobalt 475, Vanadium 281, Zink 91, Tabak 73, 
Häute u. Felle 19, Mais 10, Gold 4. 



138 Britisches Reich; Nordrhodesien — Njassaland — Sansibar 

Eisenbahn 1935: 921 km. 

Post 1939: 43 Ämter, (1935) 1881102 Briefsendungen. - Telegraph 
1935: 20 Ämter, 2546 km Drähte, 66 553 Telegramme. — 8 Funkstationen. — 
Telephon 1935: 19 Ämter. 

Zeitungen. Livingstone: L. Mail (wöch.). — Ndola: N. Rh. Advertiser 
(wöch.). 

Njassaland (Nyasaland Protedorate) — ® Zomba 
(benannt nach dem einheimischen njassa = See, großes Wasser) 
Protektorat. — Britischer Schutz über das Gebiet des Schireflusses 21. Sept. 
1889, über die Umgebung des Njassasees 14. Mai 1891. 1893 — 1907: British 
Central Africa Protectorate. Dem Kolonialamt unterstellt 1904. _— Der 
Gouverneur ist Oberbefehlshaber, oberster Verwaltungsbeamter, Leiter des 
Ausführenden Rats (Executive Council) von 4 Beamten und des Gesetzgebenden 
Rats (Legislntive Council) : Ausführender Rat nebst 4 ernannten Mitgliedern. — 
2 Provinzen mit 20 Distrikten. 

Gouv. [Zomba]: H. C. D. C. McKenzie-Kennedy, 39; Sekr.: 

GenSekr.: K. L. Hall; Schatzmeister: ; OPolizeiKomm. : F. T. Stephens, 

Major. 
ORichter [Blantyre]: A. M. Thomas; AttGen.: H. G. Morgan. 
Anglikan. Bischof [Likoma]) F. O. Thorne. — Apost. Vikariate: Njassa [Bem- 
beke], Schire [Limbe]. 

Fläche: 96795 qkm. — Bevölkerung 1939: 1679977 Bew. (davon 
1847 Weiße, 1748 Asiaten), 17 auf 1 qkm. — Hauptorte: ® Zomba 3000 
(251 Weiße), Blantyre 6000 Einw. (681 Weiße), Fort Johnston ^, Karonga ^, 
Limbe, Livingstonia, Port Herald ^. 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen 590943, Ausgaben 713130 Pfd. Sterl. — 
Staatsschuld 1939: 5373819 Pfd. Sterl. 

Handel (ohne Transithandel) 1939: Einfuhr 715591, Ausfuhr 823823 Pfd. 
Sterl. Ausfuhr 1937: 901925, davon Tabak 423994, Tee 326038, Baumwolle 
105721 Pfd. Sterl. 

Eisenbahn 1937: 798 km. 

Post 1939: 44 Ämter, 2960300 Briefsendungen. - Telegraph 1937: 
1761 km Drähte, 46132 Telegramme. - Telephon 1937: 781 km Linien. 

Zeitungen; Zomba; Nyasaland Government Gazette (amtl., monatl.). — 
Blantyre: Nyasaland Times (2 mal wöch.). — Livingstonia: L. News (2 mal 
monatl.). 

Sansibar (Zanzibar) — ® Sansibar 
(vom arab. Sendsch bar = Afrikan. Land; bei den Suaheli: Unguja) 
Protektorat seit 1. Juü 1890 (dafür Helgoland an das Deutsche Reich, Mada- 
gaskar an Frankreich). Sultanat unter einem Herrscher aus dem Hause der 
Sultane von Oman. — Im Ausführenden Rat (Executive Council) von 6 Mit- 
gliedern führt der Sultan den ersten, der vom König ernannte Resident den 
stellvertr. Vorsitz. Gesetzgpbender Rat (Legislative Council) von 8 beam- 
teten und 6 ernannten Mitgliedern unter Vorsitz des Residenten. 



Britisches Reich: Sansibar — Kenia 139 

Flagge: Rot. — Orden: 0. vom Strahlenden Stern (1875), El-HamudiwahO., 
El AliwahO. 

Haus des Sultans (Albusaid; mohamm.-ibadhitisch) 

Seyyid Sir Khalifa II.-bin-Harub-bin Thuwaini, Sultan von Sansibar, Hob., 
* Maskat 26. Aug. 1879; NacMol^er seines Vetters Sultan Seyyid Ali Il.-bin- 
Hamud 15. Nov. 1911, 1 20. Dez. 1918; x Sansibar .. 1900 mit Sejryida 
Matuka, * Sansibar . . . 

Thronfolger: Sejjid Abdulla-bin-Khalif a, * Sansibar 12. Febr. 1910; 
X Sansibar . . 1924 mit Seijida Tuhfa, * Sansibar . . . 

Brit. Res.: ; OSekr.: S. B. B. McElderry; FinSekr.: L. Tester; Chef der 

Polizei: A. J. Sheringham. 

ORiehter: Sir Ch. E. Law; AttGen.: C. Furness-Smith. 

Anjlikan. Bischof von Sansibar s. Tanganjika. — Apostel. Vikariat. 

Ausländisch« Vertretungen. Portugal. B. de Soiiza, K, 28. — Schweiz. K. 

Fläche: Sansibar 1658 qkm, Pemba 984 qkm. — BevöT erung 1931: 
235428 (Sansibar 137741, Pe ba 97687) Bew. - ® Sansibar .^ 45276 Einw. - 
Geburten 1935 (Sansibar): 16,0 auf 1000 Bew.; Todesfälle 22,5. — Rassen 
1931: 33400 Araber, 14000 Inder, 278 turopäer. 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen 468440, Ausgaben 466288 Pfd. Sterl. — 
Keine Staatssehuld. — Währung: der ostafrikan. Schilling. 

Handel 1938: Einfuhr 993521, .Ausfuhr 844820 t fd. Sterl. - Haupt- 
ausfuhrwaren: Gewürznelken 514964, Kopra 99648 Pfd. Sterl. 

^chiffseingang in Sansibar 1938: 322 Schiffe m. 1594568 N. R. T. — 
Handelsflotte: 2 Dampfer m. 932 T. 

Post 1938: 7 Ämter, 994100 Briefsendungen. — Radiotelegrapl ie 1936: 
2 Stationen, 6628 Telegramme. — Telephon 1936:305 Apparate, 740 km Linien. 

Zeitungen. Official Gazette, Zanzibar Voice (beide engl. u. wöch.); 
Samachae, AI Jalaq. 

Kenia (Kenya Coloniy) — © Nairobi 

(benannt nach dem 1849 von Job. Krapf entdeckten Berg Kenia, 5195 m) 

umfaßt Kronkolonie (brit. seit 1890 als Britisch-Ostafrika (Bast Africa Pro- 
tedorale), Kronkolonie seit 23. Juli 1920) und Protektorat (Geschichte s. u.l 
unter einer Verfassung. Westjubaland, Boran- und Golboland s. Ital. Ost- 
afrika. Zollunion mit Uganda und Tanganjika seit 1922; außerdem ständige 
Gouvemeurs-Konferenz (East Africa Governor's Conference) in Nairobi seit 
19r6. — Der Gouverneur ist Oberbefehlshaber, oberster Verwaltungs- 
beamter, leitet den Ausführenden Rat (Exendive Council) von 8 ernannten 
Mitgliedern. Der Gesetzgebende Rat (Legislative Council) besteht aus 20 be- 
amteten bzw. ernannten, 11 gewählten europäischen, 5 gewählten indischen 
und 1 gewählten arabischen Mitgl., 1 ernannten die arabischen Interessen 
vertretenden Mitd., und 2 ernannten, die Eingeborenen-Interessen vertretenden 
Mitgliedern. Alle männlichen und weiblichen Inder und die männlichen 
Araber, die Arabisch oder Suahel i lesen und schreiben können, sind wahl- 
berechtigt. — Einteilung in 4 Provinzen und B Provinzial-Distrikte. 



140 Britisches Reich: Kenia — Uganda 

Gouv.: Sir Henry Monck-Mason Moore, 39; Sekr. : B. J. C. Howes. 

KolSekr.: G. McC. Rennie; OKom. für die Eingeborenen: E. B. Hosking; Schatz- 
meister: C. R. Lockhart; PolizeiKomm.: R. C. A. Cavendish. 

ORichter: Sir J. A. Sheridan; AttGen.: W. Harragin. 

Ang-likan. Bischof von Mombasa [Nairobi]: R. Crabbe, 37. — Apost. Del. für die 
afrik. Missionen [Mombasa]: A. Riberi, ErzB. von Dara, 34. — Apost. Vikariate 
für Kilima-Ndjaro [Kilema], Kisiimu, Nyeri. — Apost. Präfektur von Iringa 
[Tosamaganga], Meru. 

Ausländische Vertretungen [Nairobi]: Mo. = Mombasa 

Dänemark. S P. E. Andersen, K, 24; VK in Mo. — Portugal. iH. Pinto de 
Lima, GK, 32;' VK in Mo. - Schweden. K - Schweiz. K - USA. iE 
T. Smith, K, 37, 6W. E. Bailey, VK, 38; K in Mo. 

Fläche: 582622 qkm. - Bevölkerung 1938: 3365988 Bew. (davon 
20894 Europäer, 48369 Asiaten, 14077 Araber). — Hauptorte: ® Nairobi 
61300 (6000 Europäer), Eldoret 3550 (600), Kisumu (fr. Port Florenee) 8512 
(275), Lamu ^ 6500, Malindi ^ 29292, Mombasa ,i, 57324 (1215), Nakuru 
5443 (760) Einw. 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen 3776030, Ausgaben 3876952 Pfd. 
Sterl. - Staatsschuld 1938: 17580600 Pfd. Sterl. 

Handel (Kenia u. Uganda) 19,38: Einfuhr 8004690, Ausfuhr (v. einheim. 
Erzeugn.) 8504650 Pfd. Sterl. — Hauptausfuhrwaren: Baumwolle u. samen 
3839548, Kaffee 1095449, Gold 665619, Tee 508066, Sisaj 463362, Häute u. 
Felle 273117, Mais 259346, Zucker 183611, Pyrethrum 180043, Gerbrinden 
113588, Wolle 51304. 

Schiffseingang 1937: 4715586 T. — Eisenbahn 1938: 2610 km. 

Post 1937: 135 Ämter, 15391000 Briefsendungen. - Telegraph 1937: 
159 Ämter, 4541 km Linien, 582800 Telegramme. — Radiotelegraphie 1937: 
39200 Telegramme. - Telephon 1937: 3755 Apparate, 1387 km Linien, 
14485 706 Gespräche. 

Zeitungen: 7. — Nairobi: Official Gazette (wüeh.), East African Stan- 
dard. — Mombasa: Times, Kenya Daily Mail (alle tägl.); Kenya Weekly News. 



Kenia-Protektorat (Kenya Protedorate) 

Pachtung eines 16 km breiten Küstenstreifens von der früheren deutsch-engl. 
Grenze bis zur Lamu-Insel durch die Brit.-Ostafrikanische Gesellschaft 1885, 
seit 1895 durch die britische Regierung vom Sultan von Sansibar, der dafür 
jährlich 10000 Pfd. Sterl. erhält. — 5645 qkm. Verwaltung s. Kenia. 



Uganda (Uganda Protedorate) — • ® Entebbe 

(einheim.: B Uganda, kisuaheli: Uganda = Land des Ganda-Volkes) 

Protektorat seit 19. Juni 1894, erweitert über Bunioro, Busoga und andere 
östliche Gebiete 3. Juli 1896, durch spätere Verträge auf die nördlichen Be- 
zirke. Abtretung eines Grenzstreifens an den Sudan 14. Nov. 1926. Zoll- 
union s. Kenia. — Der Gouverneur (Governor) ist Oberbefehlshaber, oberster 
Verwalter, ernennt und leitet den Ausführenden Rat (Executive Council) 



Britisches Reich: Uganda — Britisch-Somaliland 141 

und den Gesetzgebenden Rat (Legislative Council). — Einteilung- in 3 Pro- 
vinzen. Die Provinz Buganda ist eingeborenes Königreich; neben dem König 
3 eingeborene Minister und eine Eingeborenenversammlung (Lukiko). 

Gouv. [Entebbe]: Charles Ditndas, 40. 

OSekr.: J. E. S. Mcrrick; FinSekr.: A. E. Forrest; PoUzeiPräfekt: H. M. King 

ORichter: N. H. P. Whidey; AttGen.: 

Anglik. Bischöfe [Namirembe]: C. E. Stuart, 33; für Obemil [Ngoral: L. C. Usher 
Wilson, 36. — Apost. Vikariate für Mwanza, Äquatorial Nil [Gula], Obernil 
[Kampala], Uganda fRubaga]. 

Fläche: 243400 qkm (davon 35264 qkm Seen). — Bevölkerung 1937: 
3711494Bew. (davon 2111 Europäer, 17256 Asiaten). — Hauptorte: ® Entebbe 
7231 Einw., Jinja, Kampala, Masindi; ® d. Prov. Buganda: Mengo. 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen 1863864, Ausgaben 2010655 Pfd. 
Sterl. - Staatsschuld 2235600 Pfd. Sterl. 

Handel 1938: Einfuhr 2992974, Ausfuhr 4668966 Pfd. Sterl. - Haupt- 
ausfuhrwaren: Baumwolle 3427948, Baumwollsamen 306939, Kaffee 327636, 
Zucker 118847, Häute u. FeUe 85660, Zinnerz 70551, Elfenbein 14602 Pfd. 
Sterl. 

Eisenbahn 1935: 446 km. 

_,Post 1937: 48 Ämter, 3226683 Briefsendungen. - Telegraph 1937: 
59 Ämter, 5657 km, 217500 Telegramme (einschl. Funktelegramme). — 5 Funk- 
stationen. — Telephon 1937: 1140 Apparate, 2641 km. 

Zeitungen. Entebbe: Official Gazette. — Kampala: Uganda Herald 
(beide wöch.). 



Britisch-Somaliland (Somäliland Protectorate) — © Berbera 
(somäli einheim. = dunkel, schwarz, von der Hautfarbe der Bewohner) 

Protektorat 1884 über die Somaliküste vom Kap Gumarla bis 49° ö. L. v. Gr. 
unter der Residentschaft Aden, 1885 Besitzergreifung der Küste von Gubbet 
Charab bis Kap Galwein, 1886 der Küste der Warsangeli. 1898 unter dem 
Auswärtigen Amt, 1905 unter dem Kolonialamt. Grenzverträge mit Frank- 
reich 9. Febr. 1888, Italien 1894 u. Abessinien 1897. 

Gouv. u. OKmdt: 

RegSekr.: ...f.; Schatzmeister: ; PolizeiKmdt: ; Kmdt d. Kamel- 
korps: 

Fläche: 176000 qkm. — Bevölkerung 1936: 347383 Bew. (davon 
2683 Nichtein^eborene), 2 auf 1 qkm. — Hauptorte: ® Berbera Z.J, 20000, 
Burao ^ 7300, Hargeisa 20000, Zeyla Z.|, 5000 Einw. 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen 206074, Ausgaben 227341, Zuschuß 
30000 Pfd. Sterl. 

Handel 1938: Einfuhr 567804, Ausfuhr 312396 Pfd. Sterl. - Ausfuhr 
1937: 288984, davon Häute 163009, Schafe u. Ziegen 58423, Gummi 17609, 
Schibutter 12686 Pfd. Sterl. 



142 Britisches Reich: Britisch-Somallland — Seychellen — Mauritius 

Schiffseingang 1938: 160643 T. 

Post 1936: 7 Ämter, 348329 Briefsendungen. - Telegraph 1937: 143 km 
Linien. 34241 Telegramme. — 6 Funkstationen. 



Seychellen (Seychelles; f ranzös. : Sechelles — ® Port Victoria 

(fr. Mähe) 

(benannt 1756 nach dem Vicomte Moreau des Sechelles, GenKontr. der Fi- 
nanzen unter Ludwig XV.) 

Kronkolonie. — Seit 1794 bzw. 1815 britisch; unabhängig von Mauritius 
31. Aug. 1903. — Der Gouverneur (Governor) ist Oberbefehlshaber, oberster 
Verwaltungsbeamter, leitet den Ausführenden Rat (Executive Council) von 
4 Mitgliedern und den Gesetzgebenden Rat (Legislative Council) von 3 beam- 
teten und 3 gewählten Mitgliedern. 

Gouv. : Sir A. F. Grimble, 36; Sekr.: D. Ward Hörne. 

Schatzmeister: A. J. de St. Jorre; ORichter: E. Gardiner Smith; AttGen. M. C. 
Nageoti de Lestang. 

Anglik. Bischof: H. Otter-Barry. — Röm.-kath. Bischof: M. 0. Maradan, 37. 

Ausländische Vertretungen [Port Victoria]. Portugal. K. 

Fläche: 404 qkm. — Bevölkerung 1939: 31486 Bew. (hauptsächlich 
französ. Abstammung sowie Neger, ind. Kulis u. Malaycn), 78 auf 1 qkm. — 
Vorherrschende Sprache: Französisch; Amtssprache: Englisch. — Religion: 
röm.-kathol. — ® Victoria (auf d. Ins. Mähe) «J. 5826 Einw. 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen 892539, Ausgaben 834732 Rupien. — 
Keine Staatsschuld. — Währung: die Rupie. 

Handel 1938: Einfuhr 1137134, Ausfuhr 944008 Rupien. - Haupt- 
ausfuhrwaren: Kopra 459945, Guano 217030, äther. öle 204711 Rupien. 

Schiffseingang 1937: 178690 T. 

Post 1939: 3 Ämter, 179788 Briefsendungen. — 1 Funkstation. 

Zeitungen: Seychelles Government Gazette, Reveil, Clarion, Impartial 
(alle wöch.). 

Mauritius (franz.: Ile Maurice, 1715—1810 Isle de France) — 

® Port Louis 
(benannt 1598 vom Adm. Wi jbrandt van Warwi jk nach Moritz, Grafen v. Nassau) 

Kronkolonie. — Britische Besitzergreifung der französischen Kolonie Isle de 
France 1810, Abtretung im Frieden von Paris 1814. — Der Gouverneur 
(Governor) ist Überbefehlshaber und oberster Verwaltungsbeamter mit weit- 
gehendem Vetorecht gegen örtliche Gesetzgebung. Ausführender Rat (Exe- 
cutive Council) von 4 beamteten und 2 ernannten Mitgliedern, Gesetzgebender 
Rat (Legislative Couyicil) von 27 Mitgliedern (8 Beamte, 9 vom Gouverneur 
ernannt und 10 erwählt). 

Gouv.: Sir Bede Clifjord, 37; Sekr.: D. G. Pirie. 

KoISekr.: S. Moody. — Schatzmeister: C. Walte. 

ORichter: Sir E. Nairac; SolGen.: C. E. Hooper. 



Britisches Reich: Mauritius 143 

Polizei. Genlnsp.: R. Deane. — TruppenKmdt: H. J. Mortimer, Oberstlt. 
Anglik. Bischof: H. Otter- Barry, 31. — Röm.-lsath. Bischof von Port Louis: 
J. Leen, £rzB. von Phasis, 26. 

Ausländische Vertretungen [Port Louis] 

Argentinien. K — Dänemark. K — Portugal. K — Schweden. K — Spanien. K. 

Fläche: 1865 qkm. - Bevölkerung 1933: 415462 Bew., 223 auf 1 qkm. - 
Geburten 1938: 33,4 auf 1000 Bew., Todesfälle 29,9. - Rassen: 28 vH Weiße 
(bes. Franzosen) und Mischlinge, 66 vH Indomauritier, 4,5 vH Inder, 1,2 vH 
Chinesen. — Hauptsprache: Französisch (u. eine kreolische Mundart); Gerichts- 
sprache: Englisch; Amtssprachen: Englisch u. Französisch. — Religion: 
meist röm.-kathol. — Hauptorte: © Port Louis «J, 56576, Curepipe 19421, 
Maheburg;»!, 7698 (31), Souillac (Port Savanne) ^ 5642 (31), Vacoa 7838(31)Einw. 

Staatshaushalt 1938/39: Einnahmen 16666396. Ausgaben 16998844 
Rupien. - Staatsschuld 1938. 3093768 Pfd. Sterl. — Währung: die maurit. Rupie 

Handel 1937 (in 1000 Rupien) 
Einf. a. Ausf. n. ; Einf. a. Ausf. n. 

Großbritannien . . 10374 33213 i Andere Länder. . . 7830 760 

Brit. Besitzungen . 15988 2941 1 Gesamt 34192 36914 

I 1938: 33830 33249 

Hauptausfuhrwaren 1938 (in 1000 Rupien): Zucker 32777, Kopra 214, 
Aloetasern 32. 

Schiffseingang 1938: 229 Schiffe m. 789138 T. — Handelsflotte 1938: 
11 Schiffe m. 3335 T. - Eisenbahn 1938: 248 km. 

Post 1939: 3308800 Briefsendungen. — Telegraph 1938: 53 Ämter, 
576 km Drähte, 54096 Telegramme. — Telephon 1937: 1183 Stellen, 5761 km 
Linien. 

Zeitungen. Port Louis: Apr^s-Midi, Cerneen, Mauricien, Radical, Nouv. 
Era; (alle französ.t; Planters' Commercial Gazette (engl.); Chinese Commercial 
Paper, Chinese Daily Paper (chines.) (alle tägl.). 



Dependenzen ^,^ ^'"'tT'ltr. 

Rodriguez (Diego Rodriguez) 109 10204 93 

Kleinere Inseln (Lesser Dependencies) ') 122 1540 13 



231 11744 51 

') Chagos-Inseln: 110 qkm, davon die größte, Diego Garcia: 445 Bew 
(emer die Inseln Nazaieth (St. Branden oder Cargados Garagos), Albatros Agalega u. a 

Handel v. Rodriguez 1938: Einfuhr 397000, Ausfuhr (Bohnen, IIa-, 
gesalz. Fische, Vieh) 359000 Rupien. 



Im Indischen Ozean die Inseln 

Marion und Prince Edward 

Unmittelbar unter dem Kolonialamt stehend. — Britisch seit 1908. Seit 1926 
an die Kerguelen Seaüng and Whaling Co. auf 10 Jahre verpachtet. Seit 
1924 auch von Frankreich beansprucht. — 255 u. 55 qkm, ::eitweise bewohnt. 



144 Britisches Reich: Fidschi-Inseln — Pazifische Inseln 

Fidschi-Inseln (Fiji-Islands) — ®Suwa 
(einheim. witi = groß; Fiji bei den Samoanern, von Cook 1774 gebraucht) 

Kronkolonie. — Britische Besitzung seit 1874, Angliederung von Rotuma 
1881. — Der Gouverneur (Governor) ist oberster Verwaltunjsbeamter, 
Oberbefehlshaber, Leiter des Ausführenden Rats (Executive Council) von 
3 amtlichen und 4 vom Gouverneur ernannten Mitgliedern. Er leitet den 
Gesetzgebenden Rat (Legislative Council) von höchstens 16 ernannten Mit- 
gliedern, 5 Europäern (3 gewählt, 2 ernannt), 5 ernannten einheimischen 
Mitgliedern, 5 Indern (3 gewählt, 2 ernannt). — 6 Distrikte. 

Gouv.: Sir Philip Michell, GM, 42. - Sekr.: 

KolSekr.: C. J. J. T. Barton; Schatzmeister: J. Craig; SeRr. für Eingeborenen- 
Angel.: btr. H. C. Monckton. — Chef der Polizei (Commissioner oj Police): 
J. E. Workman,, Oberstlt. 

ORichter: 0. C. K. Corrie; AttGen.: E. E. Jenkins. 

Anglikan. Bischof in Polynesien: L. S. Kempihorne, 23. — Apost. Vikariat. 

Ausländische Vertretungen [Suwa]. Dänemark. K — Schweden. K. 

Fläche (einschl. d. Insel Rotuma): 18274 qkm. — Bevölkerung 1939: 
210518 Bew. (davon 4188 Europäer, 92309 Inder, 101285 Eingeborene). - 
Konfessionen 1937: 95551 Methodisten, 16309 Röm.-Kathol. - Geburten 
(eingeb. Bevölk.) 1938: 39.5 auf 1000 Bew.; Todesfälle 11,2. - Ilauptorte: 
® Suwa Z.|, (Viti Lewu) 15522 Einw. (davon 1863 Weiße), Lewuka Z^ (Owalau). 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen 889514, Ausgaben 966957 Pfd. Sterl. - 
Staatsschuld: 1574692 Pfd. Sterl. 



Einf.a. Ausf.n. 
Großbritannien . . . 555 833 



Australien 502 792 

Kanada 102 552 



Handel 1938 (in 1000 Pfd. Sterl.) 

Einf.a. Auff.n. 

USA 129 70 

Andere Länder ... 335 164 



Gesamt 1675 2535 



I 



Neuseeland 52 124 

Hauptausfuhrwaren 1938: Zucker 1338, Gold 701, Kopra 271, Bananen 74. 

Schiffseingang 1938: 161 Schiffe m. 989765 T. - Eisenbahn 1937: 
483 km Plantagenbahnen u. Straßenbahnen. 

Post 1939: 64 Ämter, 2276000 Briefsendungen. - Telegraph 1937: 
846 km Drähte, 47375 Telegramme. - 7 Funkstationen. - Telephon 1937: 
1234 Apparate, 3788 km Linien. 

Zeitungen. Suwa: Fiji Times and Herald (tägl.), Royal Gazette. — 
Lewuka: Polynesian Gazette (beide wöch.). 



Pazifische Inseln (Pacific Islands) — ® Suwa 

Das Amt des Oberkommissars (High Commissioner) für die Pazifischen 
Inseln seit 1877 mit dem des Gouverneurs der Fidschi-Inseln vereinigt. Der 
Oberkommissar ist oberster Verwaltungs- und Gerichtsbeamter. 

OKomm. u. SGK: Sir Philip Michell, GM, 42. - Sekr.: H. Vaskess. 

OGerichtsKomm.: 0. C. E. Corrie. 



Britisches Reich: Pazifische Inseln 145 

l.Tonga-(Freundschafts-)Inseln (Tonga Islands, Friendly Islands) — ©Nulcualofa 
(benannt 1774 von J. Cooli nach dem freundl. Wesen der Bewohner) 

Königreich, umfaßt seit 1815 3 Inselgruppen (Vavau-, Haabai- und Tongätabu- 
Gruppe) und die einzelnen Inseln Nivatu, Niuatobutabu und Taotahi im 
südlichen Pazifisch-n Ozean. Gemäß dem deutsch-englischen Vertrag vom 
8. Nov. 1899 britisches Protektorat seit 18. Mai 1900, brit. Finanzverwaltung 
seit 1905. — Verfassung vom Januar 1905. Die Königin leitet den Geheimen 
Rat (Privy Council) von 9 Beamten; diese, außer dem Kronminister, bilden die 
Gesetzgebende Versammlung (Lefjislative Assembly) von 7 aus dem Erbadel, 
7 vom Volke Gewählten und 8 Ministern; letztere, außer dem Kronminister, 
bilden den Ministerrat (Cabinet Council). 

Flagge: Rot mit rechteclrigem weißem Felde oben am Stock, darin ein rotes Kreuz. 

Königin (aus dem Hause Tubou): Salote, seit 29. April 1918, * Nukualofa 
13. März 1900, x Nukualofa . . 1917 mit dem PremMin. (s. u.). 

Gesetzgeb. Versammlung. Präs. (Sprecher) u. KronMin.: J.Finau Ulakalala. 
MinRat. PremMin., Auswärt.: Uiliame Tuqi, 22; Polizei: J. Kaho; Finanzen: 
W. G. Bagnall; Ländereien: S. Ala; ORichter: R. H. Ragnor Hyne. 

Brit. Ag. u. K: SA. L. Armstro7>g, 37; o , VK. 

Apost. Vikariat. 

Fläche: 997 qkm. - Bevölkerung 1938: 33785 Bew. (davon 407 Weiße).— 
Konfessionen: 9057 Mitgl. d. tongan Freikirche, 18630 Wesleyaner, 4460 Röm.- 
Kathol. — © Nukualofa (auf Tongatabu) ,J.. 

Staatshaushalt 1937/38 : Einnahmen 69942, Ausgaben 62 742 Pfd. Sterl. — 
Keine Staatssehuld. — Staatssehatz 150475 Pfd. Sterl. 

Handel 1937: Einfuhr 137365, Ausfuhr 164621 Pfd. Sterl. - Haupt- 
ausfuhrwaren: Kopra 158133, Bananen 7373 Pfd. Sterl. — Handel 1938: Ein- 
fuhr 82 795, Ausfuhr 98 463 Pfd. Sterl. 

Schiffseingang 1938: 27 Schiffe m. 115472 T. 

Telephon 1936: 77 Apparate, 8 km Linien. — 5 Funkstationen. 



2. Britische Salomonen (British Salomon Islands) — © Tulagi 
(benannt von Mendana 1567 als das vermeintliche Ophir des Königs Salomo) 

Dcpendenz: Liueniua (Ongtong .Jawa, Lord Howe-Inseln), Santa-Cruz (Königin 
Charlotte-Inseln z. Tukopia-Inseln) (beide seit 1898). 

Die östlichen Inseln britisch seit 1886, Protektorat 1893, Choiseul und Isabel 
1899 von Deutschland abgetreten. Besetzung einzelner Inseln durch japa- 
nische Truppen 1942. — Rat (Advisory Council) von 7 ernannten Mit- 
gliedern (davon 3 Beamte) seit 1921 als Berater des Residentkommissars. — 
Einteilung in 7 Distrikte. 

ResKomm.: W. S. Marchant, 39; Sekr.: N. S. B. Kidson; OMagistr.: ; 

Schatzmeister: F. E. Johnson. 

Anglik. Bischof [Siota]: W. H. Baddeley, 33. - Apost. Vikariat [Visale]: Süd- 
Inseln [Visale], Nord-InseLa [Kieta]. 

Fläche 28500 qkm. - Bevölkerung 1931:94105 Bew. (davon 497 Weiße, 
193 Asiaten), 4 auf 1 qkm. — © Tulagi ^. 

Staatshaushalt 1937/38: Einnahmen 82809, Ausgaben 69002 Pfd. Sterl. 

180. Jahrg. - [Gedruckt 2. Januar 1943] D 10 



146 Britiachea Reich: Pazifische Inseln — Neufundland 

Handel 1937/38: Einfuhr 232891, Ausfuhr 292411 Pfd. Sterl. - Haupt- 
aupfuhrwaren: Kopra 259366, Muschelschalen 14945, Holz 8044, Steinnüsse 
3602 Pfd. Sterl. 

Schiffseingang 1937/38: 64746 T. - Handelsflotte 1936: 694 T. 

Post 1936: 4 Ämter, 161376 Briefsendungen. 



3. Gilbert- und Ellice-Inseln (Gilbert and Ellice Islands Colony) — © Ozean-I. 
(benannt von Krusenstern nach dem engl. Entdecker 1788 Kpt. Gilbert) 
Dependenzen: Ozcaninsel (brit. seit 1901), Fanning (Tabuaeren; brit. seit 1888) 
u. Washington {New York) (seit 1916), Weihnachts[Christmas]-Insel (seit 
1919), Phoenix-Inseln u. kleine Insehi (brit. seit 1937). 
Brit. Protektorat 1892, Kolonie 1915 und 1916. Die bis 1925 zugehörigen Union- 
inseln s. Neuseeland. — Inselräte (Island Councils). 
ResKomm.: J. C. Barley, 34; Sekr.: btr. P. D. Macdonald; Schatzmeister: 
S. G. Clarke. — Apostol. Vikariat [Tarawa-1.]. 

Fläche: 1273 qkm. - Bevölkerung 1938: 35720 Bew. (davon 261 Weiße), 
28 auf 1 qkm, davon Gilbert-Inseln 28265, Ellice-Inseln 4151, Ozean-Insel 
2878, Fanning-Insel 195, Washington-Insel 122, Weihnachts-Insel 47, Phönix- 
Inseln u. kleine Inseln 62 Bew. 

Staatshaushalt 1937/38: Einnahmen 77260, Ausgaben 88421 Pfd. Sterl. 
Handel 1937/38: Einfuhr 207275, Ausfuhr 351127 Pfd. Sterl. - Ausfuhr- 
waren: Phosphat 296820, Kopra 54307 Pfd. Sterl. 
Post 1939: 70 687 Briefsendungen. 



4. Pitcairn-Insel 

Britische Kolonie unter einem Oberkommissar seit 1898; Rat von 7 Mitgliedern. 
5 qkm. m. (1936) 209 Bew. (Nachkommen der Meuterer des engl. Kriegs- 
schiffes ,,Bounty" [1790] und tahitischer Frauen), Adventisten des 7. Tages. — 
Dazu die Inseln: Ducie (1,5 qkm), Oeno (0,4 qkm) und Henderson (32 qkm), 
alle unbewohnt. 

Ohne Anschluß an eine britische Kolonie: 

Die Inseln Maiden (35 qkm, 168 Bew.) und Starbuck (21 qkm, unbe- 
wohnt), beide britisch seit 1S96. — Caroline (17 qkm), britisch seit 1868. — 
Flint (2,6 qkm) und Vostoc (0,2 qlvm), beide unbewohnt, britisch seit 1888. — 
Alle außer Starbuck zur Kopragewinnung verpachtet. 



Neufundland (Newfoundland; französ. Terre Neuve) — ® St. Johns 

(benannt vom Entdecker John Cabot 1497 als ,, neugefundenes Land" 

[Terranova]) 

Dominion (s. u.). — Britisch seit 1583, bestätigt durch die Friedensverträge 
von Utrecht 1713, Paris 1763 u. Versailles 1783. Recht der französ. Fischer 
auf Benutzung der Franzosenküste (French Shorc) zwischen dem Kap Ray 
und St. John's laut engl.-franz. Vertrag vom 8. April 1904. Flotten- u. Luft- 
stützpunkte 2. Sept. 1940 an die Ver. St. von Amerika auf 99 Jahre ver- 
pachtet. — Verfassung von 1855, ergänzt 1925, zeitweilig außer Kraft 
gesetzt 16. Febr. 1934. Der Gouverneur ist Oberbefehlshaber; er übt zur Zeit 



Britisches Reich: Neufundland 147 

die ganze gesetzeebende und ausführende Gewalt gemeinsam mit der Re- 
gierunsskommission aus fCommission oj Government) , die sich aus 6 ernannten 
Mitgliedern (3 Engl. u. 3 Neufundl.) unter seinem Vorsitz zusammensetzt; 
beide sind dem brit. Dominien-Ministerium verantwortlich. 

Kriegs- und Handelsflagge: dieselbe wie beim Brit. Reich mit dem „Badge" 
des Dominium. — Wappen: Durch silbernes Kreuz gevierter roter Schild, 
darin in 1 u. 4 goldener Löwe, in 2 u. 3 silbernes Einhorn. 

Gouv.: Sir Httmphrey Thomas Waluyn, VAdm., 35; Sekr.: C. M. R. Schtcerdt, 
Hptm. 

Kommissare. Großbritannien: J. E. Gorvin, Sir W. W. Woods, J. H. Penson; 
Neufundland: J. A. Winter, Sir J. C. Ptiddester (VPräs.), L. E. Emerson. 

ORichter: Sir W. E. Eorwood. 

Anglikan. Bischof: D. Dr. W. Ch. White, 18. — Röm.-kath. Bischöfe. St. John's: 
D. E. P. Roche, ErzB., 15; HarbourGraee, St. George's. 

Ausländische Vertretungen [Saint John's] 

Brasilien. VK — Dänemark. K — Dominik. Rep. K — Portugal. K; 4 
VK — Schweden. K — Spanien. K — USA. qE. B. Quarton, GK, 34, 
SCä. C. Sundell, VK, 35. 

Fläche: 110677 qkm. — Bevölkerung 1939: 294800 Bew., 2,7 auf 
1 qkm. — Konfessionen 1935: Angbkaner 92709, Röm.-Kathol. 93925, Metho- 
disten 76134, Heilsarmee 18054 u. a. — Geburten 1937: 25,0 auf 1000 Bew.; 
Todesfälle 13,5. — Einwanderung 1938: 9219, Auswanderung 8668. 

Hauptorte: © St. John's ZK,|, 41500, Bonavista ^ 4022, Carbonear 
3400, Corner Brook 6500, Grand Falls 4500, Harbour Grace^, 2300, Twillingate 
3400 Einw. 

Staatshaushalt 1939/40: Einnahmen 11381700, Ausgaben 17116908 Dol- 
lar. - Staatsschuld 1938: 99868700 Dollar. 

Handel 1938/39 (in 1000 DoUar) 

Einf. a. Ausf. n. | Einf. a. Ausf. n. 

Großbritannien . 5877,7 11326,8 j USA 7677,8 7264,7 

Kanada .... 9196,2 2454,6 j Niederlande ... . 2138,8 

Gesamthandel 1938/39 (in 1000 Pfd. Sterl.): Einfuhr 5026,2, Ausfuhr 
6572,7. — Hauptausfuhrwaren 1938/39 (in 1000 Dollar): Fertigwaren 12685, 
Mineralerzeugnisse 9428, Fischereierzeugnisse 7439, Erzeugnisse des Waldes 1397. 

Schiffsverkehr 1933/39: 3835578 T., davon 1811204 brit. — Handels- 
flotte 1939: 2324 Schiffe m. 120416 T. - Eisenbahn 1939: 1609 km. 

Post 1939: 480 Ämter, 15138200 Briefsendungen. — Telegraph 1937: 
536 Ämter, 5922 km Drähte, 486897 Telegramme. — Radiotelegraphie 1937: 
97 Ämter. - Telephon 1937: 365 Ämter, 2088 km Drähte. 

Zeitungen: 16. — St. John's: Newfoundland Gazette (amtl, wöch.), 
Daily News (kons), Ev. Telegram (beide tägl.). 

lü* 



148 Britisches Beich: Neufundland — Bermuda-Inseln 

Dependenz: Labrador — ® Battle Harbour 

(benannt v. d. portua:. Entdecker G. de Corte Real 1501: ,, terra dos lavradores" 

= Land der Sklaven) 

Britisch seit 1759, die atlantische Küste zu Neufundland 1763, zu Kanada 
1773 — 1809, endgültig zu Neufundland 1. März 1927 (s. Kanada). 

Fläche: 291100 qkm. - Bevölkerung 1935: 4716 Bew. (davon 600 Es- 
kimo, der Rest brit. Abstammung). — ® Battle Harbour ^ 233 Einvv., Rigolet^J,. 



Britisch- Mittelamerika 

Ständige ,,West Indies Conference", gegründet Mai 1926 in London, für die 
Bermuda-Inseln, Bahama-Inseln, Jamaica, Honduras, Leewärtf ^nseln, Bar- 
bados, Windwärts-Inseln, Trinidad-Tobago, Guayana. 1. Sitzung Tan. 1929 
in Bridgetown (Barb.). — Präs.: Sir Edward Dawson. — West India Com- 
mittee, London E. C. 3. 

Bermuda-Inseln (T}x& Bermudas, auch Somers' Islands) — 

© Hamilton 

(Name nach dem span. Entdecker 1510 Juan Bermudez; Adm. Sir George 

Somers, f dort 1610) 

Kronkolonie. — Von der Bermuda Company an die brit. Regierung abge- 
treten 1684. Abtrennung der Turks- u. Caicos-Inseln an Jamaica 184S. — 
Die Inseln Morgan und Tucker als Flotten- und Flugstützpunkte 2. Sept. 
1940 an die Ver. St. von Amerika auf 99 Jahre verpachtet. — Der Gouverneur 
ist Oberbefehlshaber und oberster Verwaltungsbeamter." Er ernennt den 
Ausführenden Rat (Executive Council) von 4 Beamten und 3 nichtbeamteten 
Mitgliedern; Gesetzgebender Rat (Legislative Council): 9 von der Krone 
ernannte Mitglieder (3 Beamte, 6 nichtbeamtete Mitgl.). Abgeordnetenhaus 
(Hause of Assembly) von 36 gewählten Mitgliedern. 

Abgeordnetenhaus (gew. 1938). Sprecher: J. R. Conyers. — Sekr.: E. H. 
Gosling. 

Gouv. [Mount Langton]: Viscount Knollys, ..; Adj.: J. Radcliffe, Hptm. 

KolSekr.: E. A. T. Duiton; KolSchatzmeister: J. T. Trimingham; Polizei- 
Oberst: /. H. E. J. Stourion. 

ORichter: Sir S. 0. Rowan-Hamillon; AttGen.: J. T. Gilbert. 

ArtKmdt: E. F. Maude, Hptm. — PionierKmdt: K. J. Gourlay, Oberstlt. 

Anglikan. Lordbisehof: D. Dr. A. H. Browne, 25. 

Ausländische Vertretungen [Hamilton] 

Argentinien. VK — Chile. K — Dänemark. K — Portugal. K — Schweden. 
VK in St. George's. - USA. i,H. L. WilUamson, K, 36; Ag in St. George's. 

Fläche: 49 qkm. — Zivilbevölkerung 1939: 30800 Bew. (davon 
11500 Weiße), 629 auf 1 qkm. — Konfessionen: 61 vH Anglikaner. — Na- 



Britisches Reich: Bermuda- Inseln — Bahama-Inseln 149 

tionalsprache: Ensriisch. — Geburten 193S: 24,4 auf 1000 Bew.; Todesfälle 
11,2. — Hauptorte: ® Hamilton <*. 3259, St. George's 1253 Einw. 

Staatshaushalt 1939: Einnahmen 430423. Ausgaben 433866 Pfd. Sterl. - 
Staatsschuld: 75000 Pfd. Sterl. 

Handel 1937 (in 1000 Pfd. Sterl.) 
Einf . a. Ausf. n. I Einf. a. Ausf. n. 

Großbritannien . . 719 12 i Andere Länder . . . 1058 151 

Brit. Besitzungen . 401 17 [ Gesamt 2179 18Ö 

I 1938: 1907 146 

Hauptausfuhrwaren 1938: Blumen 19,5, Gemüse 11,1, Kartoffeln 3,5. 

Schiffseingang 1937: 3111422 T., davon 2560137 brit. - Handels- 
flotte 1938: 55 Schilfe m. 7364 N. R. T. - Eisenbahn 1937: 35 lim. 

Post 1939: 16 Ämter, 5 750350 Briefsendungen. — Telephon 1987: 
2182 Apparate, 18668 km Drähte. 

Zeitungen. Hamilton: Bermuda Royal Gazette und Colonist Daily; 
Mid Ocean (Smal.wöch.), Recorder (wöch.). 



Bahama-Inseln (The Bdhama; span. Las LucayasJ — ©Nassau 

(indian.; span.: Bimani; auch Los Cayos = die Inselriffe [verderbtin Lucayos]) 

Kronkolonie. — Brit. 1629, bestätigt durch den Versailler Frieden 1783. — 
Flotten- und Flugstützpunkte 2. Sept. 1940 an die Ver. St. von Amerika auf 
99 Jahre verpachtet. — Der Gouverneur ist Oberbefehlshaber, Vizeadmiral, 
oberster Verwaltungsbeamter. Gesetzgebender Rat (Legislative Council): 
9 ernannte Mitglieder. Abgeordnetenhaus (Repre^entatiie Assembly) : 29 auf 
7 Jahre gewählte Mitglieder. Neben dem Gouverneur der Ausführende Rat 
(Executive Council) von höchstens 9 Mitgliedern (davon 4 Beamte). — 
17 Außeninself&«< islands) -Distrikte. 

i.resetzgebender Rat. Präs.: W. K. Moore. — Sekr.: D. S. D. Moseley, Hptm. 

Abgeordnetenkammer (gew. 1928). Sprecher: W. C. B. Johnson; Sekr.: J. Smith. 

Gouv. : Herzog von Windsor, Kgl Höh., 40; Sekre: .... 

KolSekr. : J. H. Jarretl; Schatzmeister u. GenEinnehmer: R. W. Taylor. 

ORichter: 0. B. Daly; AttGen.: J. B. Grilfin. 

Anglik. Bischof: J. Dauglish. — Apost. Präfektur. 

Ausländische Vertretungen [Nassau] 

Cuba. K — Haiti. K in Inagua; A?. in Long Gay. —Mexiko. K — Schweden. 
K - Spanien. VK - USA. tJ. Dye, K, 37. 

Fläche: 11331 qkm. — Bevölkerung 1938: 67720 Bew. (haupts. Neger, 
ein Sechstel Weiße), 6 auf 1 qkm. — Nationalsprache: Eng-lisch. — Geburten 
1938: 35,8 auf 1000 Bew., Todesfälle 20,4. - ® Nassau (auf New Providence) 
;^ 19756 Einw. 

Staatshaushalt 1939: Einnahmen 444583, Ausgaben 444448 Pfd. Sterl. — 
Staatsschuld 31. Dez. 1938: 253000 Pfd. Sterl. 



150 Britisches Reich: Bahama-Inseln — Jamaica 

Handel 1938 (in 1000 Pfd. Steri.) 
Einf. a. Ausf . n. 



Großbritannien . . 273,0 48,8 

Brit. Besitzungen . 212,4 48,7 



Einf.a. Ausf. n. 
USA 513,3 89,8 



Andere Länder . . 148,2 29,0 

Gesamt 1146,9 216,3 

Hauptausfuhrwaren 1938 (in 1000 Pfd. Sterl.): Schwämme 90,1, Tomaten 
25,4, Muscheln 9,7, Bauholz 8,9, Sisal 1,3. 

Schiffseineang 1938: 1539 Schiffe m. 2165174 T. - Handelsflotte 
(Port Nassau) 1938: 190 Schiffe m. 6279 T. — Keine Eisenbahn. 

Post 1939: 68 Ämter, 2187600 Briefsendungen. — Kein Telegraph. — 
Radiotelegraphie 1938: 59264 Telegramme. — Telephon (Nassau) 1938: 
1154 Apparate, 7619 km Drähte. 

Zeitungen. Nassau: N. Guardian, Tribüne (beide tägl.). 



Jamaica — © Kingston 

(Name nach dem indian. ,,chaymaka" = ,,wohl bewässert"; von Columbus 

1494 Santiago genannt) 

Kronkolonie. — Brit. seit 1855, anerkannt 1670. Flotten- und Luftstütz- 
punkte 2. Sept. 1940 an die Ver. St. von Amerika auf 99 Jahre verpachtet. — 
Der vom König zum obersten Verwaltuns-sbeamten ernannte Gouverneur 
(Capiain-General and Governor-in-Chief ) ist Präsident des Gesetzgebenden 
Rats (Legisla'ive Council), bestehend aus 5 amtlichen, höchstens 10 vom 
König ernannten und 14 auf 5 -Jahre gewählten Mitgliedern, und des Geheimen 
Rats (Privy Council) von 7 ernannten, davon 3 beamteten Mitgliedern. — 
Einteilung in 3 Verw.-Bezirke (Connties). 

Geheimer Rat. Sckr.: btr. L. C. Roberto. - Gesetzgeb. Rat (gew. 1925). 
Sekr.: C. Hart 

GenKapitän u. OGouv.: Sir A. F. Richards, 38; Sekr.: J. Rushbrooke, Comm. RN. 

KolSekr.: A. W. G. H. Grantham; Schatzmeister: A. H. Haages; Genlnsp. der 
Polizei: 0. F. Wright. 

ORichter: Sir R. H. Furness; AttGen.: A. \V. Lewey, Major. 

TruppenKmdt: R. Howlett, Brig. 

Anglikan. Bischof von Jamaica: D. W. G. Hardie, 31. — Apostel. Vikariat. 

Ausländische Vertretungen [Kingston] 

Brasilien, btr. der span. VK - Columbien. K — Costarica. ./. W. Martin 
Carazo, GK, 24 - Cuba. S ,7. C. Hadfeq, K, 34 - Dänemark. K - 

Dominik. Rep. K - Guatemala , GK - Haiti. C. L. Martin, GK, 

26 — Honduras. K — Mexiko. K — Nicaragua. J. W. M. Carazo, GK, 29 — 
Panama. i,L. A. Sumudio, GK, 38 — Peru. K — Portugal. K — Salvador. 
K - Schweden. K - Spanien. K - USA. iE. H. Waison, K, 38. - Vene- 
zuela, btr. der GK von Haiti. 



Britisches Reich: Jamaica 151 

Fläche und Bevölkerung 

qkm Bevölkeruno: 1921 auf 1 qkm 

Jamaica 11525 858118 84 

Dependenzen 700 10S65 16^ 

12225 868983 76" 

Berechnung I.Jan. 1939: 1173645 

Rassen 1921: 14476 Weiße, 157 223 Mischlinge, 660420 Neger, 18669 Inder, 
3696 Chinesen. — Volkssprache: Eng-Iisch. — Konfessionen: meist Angli- 
kaner, ferner Baptisten, Wesleyaner, Presbyterianer, Röm.-Kathol., Mähr. 
Brüder. — Geburten 1933: 32.4 auf 1000 Bew.; Todesfälle 16,3. - Einwande- 
rung 1937: 60047; Auswanderung 60239. 

Hauptorte: © Kingston ;,$, 73384, Montego Bay .^ 6580, Port Antonio ^J* 
6272, Savanna la Mar 3442, Spanish Town (fr. Santiago de la Vega) 8694 Einw. 

Staatshaushalt 1939/40: Einnahmen 2737940, Ausgaben 2851942 Pfd. 
Sterl. - Staatssehuld 1936: 4604477, Tügungsstock 542877 Pfd. Sterl. 

Handel 1936 (in 1000 Pfd. Sterl.) 
Einf. a. Ausf. n. i Einf. a. Ausf. n. 

Großbritannien . .1877 2031 | Andere Länder . . . 493 232 

Brit. Besitzungen . 1720 1196 ', Gesamt 4924 38Ö7 

USA 834 348 i I937. glSS 4994 

1938: 6485 5033 

Hauptausfuhniaren 1938: Bananen 2917, Zucker 860, Rum 248, Piment 
207, Orangen 135, Kaffee 133, Kokosnüsse 84, Blauholz u. Blauholzextrakt 65, 
Ingwer 51, Kakao 47, Zigarren 17. 

Schiffseingang 1938: 1403 Schilfe m. 4279017 T. - Handelsflotte 
1938: 44 Schiffe m. 31867 T. - Eisenbahn 1939: 340 km. 

Post 1939/10: 306 Ämter, 17577500 Briefsendungen. — Telegraph 1938: 
190 Ämter, 4028 km Drähte, 451167 Telegramme. — Telephon 1939: 6320 km 
Drähte. 

Zeitungen. Kingston: Jamaica Gazette (amtl., wöch.), Daily Gleaner 
(amtl., tägl.), Jamaica Times, Police Gazette, Jamaica Standard (alle wöch.). 



Dependenzen : 
a) Cayman-Inseln (Cayynan Islands) — ® Georgetown 
Britisch 1660. — Gesetzgebende Versammlung (Legislative Assembly): die 
Friedensrichter und die gewählten Kirchenvorsteher, zusammen 50 MitgL 
(Justices and Veslry). 

Komm.: A. W. Cardinall, 31. 
Konsulate [Georgetown]; Nicaragua. Ag. 

Fläche 271 qkm. — Bevölkerung 1934: 6009 (davon 3641 Weiße); 
1938: 6850 Bew. — ® Georgetown^ 1321 Einw. 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen 13253, Ausgaben 11854 Pfd. Sterl. — 
Staatsschuld 1939: 3660 Pfd. Sterl. 

Handel 1938: Einfuhr 29555, Ausfuhr (Ölkuchen, Häute, Vieh, Kokos- 
nüsse) 12744 Pfd. Sterl. 



152 Britisches Reich: Jamaica — Britisch-Honduras 

Schiffsverkehr 1937: 720 Schiffe m. 56176 T. - Handelsflotte 
(■Georgetown) 1938: 48 Schiffe m. 4099 T. 

Post 1937: 6 Ämter, 75000 Briefsendungen. 



b) Pedro Gays, Portland-Felsen und Morant Gays 
Die 4 Pedro Gays (brit. seit 1863; 1,7 qkm) und die 3 Morant Gays (brit. seit 
1862; 0,5 qkm) Dependenz von Jamaica seit 12. Okt. 1882. Zur Guano- 
gewinnung verpachtet. 

c) Turks- und Caicos-Inseln (Turks and Caicos; span.: Las Amanas) — 

® Grand Turk 
(benannt nach dem ,, Türkenkopf", einer Kaktusart [Melocactus communis]) 

1678 von den Bermuda-Inseln aus kolonisiert; 1799 — 48 zu den Bahama-Inseln, 
1848 — 74 Eingeborenen-Präsidentschaft, seit 1874 Kronkolonie und Dependenz 
von Jamaica. — Der Gesetzgebende Rat (Legislative Board) umfaßt außer 
dem Kommissar 3 beamtete und 4 nichtbeamtete, vom Gouverneur von 
Jamaica ernannte Mitglieder. 

Komm. u. Richter [Waterloo]: H. C. N. Hill. — Magistrat: 

Caicos-Inseln. DistriktKomm.: R. E. Been. 

Konsulate [Grand Turk]: Dominikan. Rep. K — Haiti. K. 

Fläche: 429 qkm. — Bevölkerung 1937: 5522 Bew. (davon 200 Weiße), 
13 auf 1 qkm. — Volkssprache: Englisch. — ® Grand Turk <Jji 1578 Einw. 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen 14359, Ausgaben 14660 Pfd. Sterl. — 
Keine Staatsschuld. 

Handel 1938: Einfuhr 25974, Ausfuhr (Salz, Schwämme, Muscheln) 
23052 Pfd. Sterl. 

Schiffseingang 1937: 400 Schiffe m. 113000 T.; 1938: 89878 T. - 
Handelsflotte 1934: 62 Schiffe m. 92358 T. 

Post 1939/40: 176800 Briefsendungen. - Telephon 1937: 40 Apparate, 
40 km Drähte. 

Zeitung. Grand Turk: News Bulletin (tägl.). 

Britisch-Honduras (British Honduras, span. Beiice) — ©Belize 

(zuerst 1670 benannt nach den für die span. Entdecker unmeßbaren Tiefen 

[las honduras]) 

Kronkolonie. — Brit. 1638, von Jamaica getrennt 1884. — Der vom König 
ernannte Gouverneur ist Oberbefehlshaber, oberster Verwaltungsbeamter, 
leitet den Ausführenden Rat (Executive Council) von 3 Beamten und 4 vom 
Gouverneur ernannten Mitgliedern und den Gesetzgebenden Rat (Legislative 
Council) von 6 Beamten und 8 nichtbeamteten Mitgliedern (davon 2 ernannt 
und 6 gewählt). — 6 Distrikte. 

Ausführ. Rat. Sekr.: S.O. B. Barroiv. — Gesetzgeb. Rat. Sekr.: E.O. B. Barrow. 

Gouv.: John A. Hunter, 39. 

KolSekr. u. Schatzmeister: W. Johnson. 

ORichter: A. K. Agar; AttGen.: S. A. McKinstry. 

Anglikan. Bischof: D. E. A. Dünn, 17. — Apostol. Vikariat. 



Britisches Reich: Britisch-Honduras — Leewärts-Inseln 153 

Ausländische Vertretungen [Belize] 

Guatemala. K — Honduras , GK — Mexiko. äP. Gasca, K, 32; K in 

Corozal — Nicaragua. K — Salvador. K — Schweden. K — Spanien. 
VK. - USA. VK. 

Fläche: 21535 qkm. — Bevölkerung 1939: 57767 Bew. (davon etwa 
600 Europäer, 200 Nordamerikaner u. 2000 Kreolen), 2,7 auf 1 qkm. — Ge- 
burten 1933: 35,5 auf 1000 Bew.; Todesfälle 20,3. — Amtssprache: Englisch; 
Volkssprachen: Englisch und Spanisch. — Hauptorte: ® Belize Z.^, 216S3, 
Corozal ^ 8119, El Cayo ^ 7264, Stann Creek ^ 6250 Einw. 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen 1740602, Ausgaben 1872413 Dollar. - 
Staatsschuld: 3337210 Dollar. — Währung: USA. -Dollar; der engl. Sovereign 
und Halb-Sovereign sind gesetzl. Zahlungsmittel. 

Handel 1938 (in 1000 Dollar) 



Einf. a. Ausf. n. 

Großbritannien . . 763 408 

Kanada 323 111 

Mexiko 985 



Einf. a. Ausf. n. 

USA 1233 1281 

Andere Länder. . . 700 1463 



Gesamt 4004 3263 



Hauptausfuhrwaren 1936: Mahagoniholz 1201, Chicle 391, Bananen 244, 
Kokosnüsse 64.~ 

Schiffseingang 1938: 260723 T. - Handelsflotte 1938: 184 Schiffe 
m. 2527 T. — Eisenbahn 1938: 40 km. 

Post 1939: 28 Ämter, 838500 Briefsendungen. — Telegraph 1936: 59 Äm- 
ter, 676 km Drähte, 9630 Telegramme. — Radiotelegraphie 1938: 6519 Tele- 
gramme. — Telephon 1936: 355 Apparate, 636 km Drähte, 17550 Gespräche. 

Zeitungen. Belize: Government Gazette, Clarion, B. Independent 
(alle wöch.). 

Leewärts-Inseln, Inseln unter dem Winde — ® St. John, Antigua 

(Leeuard Islands; franz. lies du vent, span. Jslas de barlovento) 

(,,in Lee", ,, leewärts", liegen nach der Seemannssprache die dem Winde ab- 
gewendeten Inseln) 

Kronkolonie. — Britisch 1632. Die Insel Dominica den Windwärts-Inseln 
angegliedert 1. Jan. 1940. Flotten- und Luftstützpunkte 2. Sept. 1940 an die 
Ver. St. von Amerika auf 99 Jahre verpachtet. — Der Gouverneur ist oberster 
Verwaltungsbeamter; er leitet den Ausführenden Rat (Federal Executive 
Council) von 12 beamteten und 7 ernannten Mitgliedern sowie den Gesetz- 
gebenden Rat (Federal Leqislative Council) von 20 Mitgl. (10 beamtete und 
10 durch die nichtbeamteten Mitglieder der Gesetzgebenden Räte der Präsi- 
dentschaften [Antigua und St. Christoph je 3, Montserrat 1] gewählten Mit- 
glieder und 1 vom Gouverneur ernannten Vertreter der Jungfern-Inseln. 

Gouv.: Sir G. J. Leihetn, 35; Sekr.: W. S. Archer. 

BundesSekr.: H. Boon; Schatzmeister: .... 

ORichter: W. M. Wigley; AttGen.: H. A. 0. O'Reilly; TruppenKmdt: 0. Duke, 
Major. 



154 



Britisches Reich: Leewärts-Inseln 



Ausländische Vertretungen [St. John auf Antigua] 
Dänemark. K — Schweden. K. 

Präsidentschaften ( Presidencies) 
Administrator oder Kommissar (Comniissioner) sind oberste Verwaltungs- 
beamte uud Stellvertreter des Gouverneurs. Gouverneur und Stellvertreter 
sind jeweils Mitglieder des Ausführenden Rats (Executive Council); die Mit- 
glieder jedes Gesetzgebenden Rats (LeriisJaiive Council) werden vom Gou- 
verneur auf 3 Jahre ernannt und sind zur Hälfte Beamte. 

Antigua (Antigoa) mit Barbuda u. Redonda — ® St. John (span. San Juan) 
(benann 1 1 493 von Columbus nach der Kirche Santa MariaLaAntiguain Sevilla) 

Britisch seit 1632; endgültig 1667. — Ausführender Rat von 7, Gesetzgebender 
Rat von 3 beamteten, 3 ernannten und 5 gewählten Mitgliedern. 

Admin.: H. Boon; Sekr.: C. Ross; Schatzmeister: — Admin. (Warden) 

von Barbuda: G. Sulherland. — Anglik. Bischof: G. S. Hand, 37. 

Montserrat — ® Plymouth 
(ben. 1493 von Columbus nach dem „heiligen Berg" Montserrat bei Barcelona) 
Britisch seit 1632, französisch 1664—68 und 1782/83. — Ausführender Rat 
von 7 und Gesetzgebender Rat von 8 Mitgliedern. — 4 Distrikte (Parishes). 
Komm. u. Sehatzmeister: T. E. P. Baynes, 33; Sekr.: H. H. Frazer. 

St. Christoph und Nevis (Saint Christopher, gem. Si. Kitts-Nevis) — ® Basseterre 

(benannt nach d. Entdecker Christoph Columbus 12. Nov. 1493 und nach dem 
span. Las Nieves = weißer Schnee oder Rauch) 

Britisch seit 1623 bzw. 1628, endgültig 1713 und 1783: 1882 Vereinigung beider 
Inseln zu einer Präsidentschaft (nebst Auguilla, britisch seit 1659). — Aus- 
führender Rat von 9, Gesetzgebender Rat von 11 Mitgliedern. — 14 Distrikte 
(Parishes). 

Admin.: J. D. Harford, 39; Sekr.: E. A. Evelyn; Schatzmeister: H. Boon; 
AttGen.: D. H. Semner. — Magistrat von Nevis: S. E. Moir; von Anguilla: 
Dr. A. F McDonald. 

Jungfern-Inseln (Virgin Islands, sp&n.IslasVirgenes) — ® Boadtown auf Törtola 
(benannt 1494 von Columbus zu Ehren der 11000 Jungfrauen [span. Las 

Virgenes]) 
Britisch seit 1666. — Verfassung von 1902. Ausführender Rat von 3 Mitgl. — 

6 Distrikte. 
Komm. u. Schatzmeister: Dr. D. P. Wailling. 

Fläche und Bevölkerung (Berechnung 1. Jan. 1939) 



Verwaltungsbezirke 
(Presidencies) 



qkm 



Bevöl- 



auf 



kerung !l qkm 



Hauptorte 



Einw. 
1931-37 



Antigua (m. Barbuda u. 

Redonda) 

Jungfern-Inseln .... 

Montserrat 

St. Christoph und Nevis 

(m. AnguiUa) .... 



442 
174 

84 

394 



1094 



35123 

6364 

13670 



37569 95 



79 

37 

163 



92726 I 85 



St. John Z4 
Roadtown Z^ 
Plymouth Z^ 

Basseterre Z^ 



10000 

463 

1709 

18694 



d. Kolonie: St. John 



Britisches Reich: Leewärts-Inseln — Barbados 155 

Rassen: meist Neger (auf Antigua 75 vH Neger u. 15 vH Mischlinge). — 
Volkssprache: meist Ensrlisch. — Konfessionen: die Bewohner von An- 
tigua, Slonserrat und St. Christoph sind meist Anglikaner, Wesleyaner und 
Mähr. Brüder, die der Jungfern-Inseln meist Wesleyaner. 

Staatshaushalt 1938 (in Pfd. Sterl.) 

Ein- ' Aus- Staats- Ein- Aus- Staats- 

nahmen gaben schuld nahmen gaben schuld 

Antigua. . .102501 97579 83674 Montserrat . . 27221 37230 12979 

Jungfern-In. 9385 9689 - j St. Christop h .135222 120993 57398 

' Gesamt 274329 265509 154051 

Handel 1938 (in 1000 Pfd. Sterl.). - Post 1939 (1000 Briefsendungen) 

Einfuhr Ausfuhr Post j Einfuhr Ausfuhr Post 

Antigua . . . 253,7 200,4 395,6 I Montserrat. . . 59,1 38,1 154,2 
Jungfern-In. . 14,1 9,9 35,9 ; St. Christop h. . 301,8 266,3 484,9 

' Gesamt 628,7 514,7 1070,6 

Schiffseingang 1938: 3239641 T., davon 2619634 brit. - Handels- 
flotte V. St. John: 27 Segelschiffe m. 509 T. 

Post 1938: 49 Ämter. - Telegraph 1038: 23 km Drähte. — 4 Funk- 
stationen (1938). — Telephon 1938: BIO Apparate, 2671 km Drähte. 

Zeitungen. St. John: Leeward Islands (Official) Gazette, Antigua Magnet, 
Antigua Star. — Basseterre: Official Gazette, Daily Bulletin, Union Messenger. 



Barbados (span. la Barbada) — © Bridgetown 

(benannt von dem Portugiesen ,,os Barbadöes" nach den bärtigen Feigen- 
bäumen [Fiais barbada]) 

Kronkolonie. — Brit. 1605. Von den ,, Inseln vor dem Winde" selbständige 
Kolonie seit 1885. — Verfassung von 1884 mit Ergänzung von 1901. Der 
vom König ernannte Gouverneur ist Oberbefehlshaber und oberster Ver- 
waltungsbeamter; er ernennt alle Beamten. Gesetzgebender Rat (Legislative 
Council) von 9 vom Konig ernannten Mitgliedern, Abgeordnetenhaus (House 
of Assembhj), von 24 alle 2 Jahre gewählten Mitgliedern. Neben dem Gou- 
verneur der Ausführende Rat (Executive Council) von 4 vom König ernannten 
Mitgliedern und der Ausführende Ausschuß (Executive Committee) unter 
Vorsitz des Gouverneurs, bestehend aus dem Ausführenden Rat, 1 Mitgl. des 
Gesetzgebenden Rats und 4 vom Gouverneur ernannten Mitgliedern des 
Abgeordnetenhauses. — Einteilung in 11 Bezirke (Parishes) unter Räten 
(Vestries). 

Gesetzgebender Rat. Präs.: Sir J. B. Phillips. — Sekr.: E. L. Walcott. 

Abgeordnetenhaus. Sprecher: Sir H. B. G. Austin; Sekr.: D. Lee Sargeant. 

Gouv.: Sir Eubule John Waddington, 38; Adj.: W. J. Lamh, Hptm. 

KolSekr.: G. D. Owen; Schatzmeister: D. E. W. Gitlens; ORichter: E. A. Colly- 
more; AttGen.: ; SoIGen.: E. K. Walcott. 

PolizeiKomm. u. Kmdt der örtlichen Streitkräfte: TV. S.Dickens, Oberst; Frei- 

willigenKmdt: W. Bowring, Oberstlt. 

Anglik. Bischof für B.: D. W. Beniley, 27. 



156 Britisches Reich: Barbados — Windwärts-Inseln 

Ausländische Vertretungen [Bridgctown] 
Argentinien. VK — Bolivien. K — Brasilien. K — Columbien. VK — Cuha. 
Ag. — Dänemark. K — Dominik. Rep. K — Haiti. K — Panama. 
VK — Paraguay. K — Peru. K — Portugal. K — Schweden. K — Spanien. 
VK - Uruguay. K - USA. S P. Childs, K, 36 - Venezuela. K. 

Fläche: 430 qkm. - Bevölkerung 1939: 193082 Bew. (90 vH Farbige), 
449 auf 1 qkm. — Volkssprache: Englisch. — Geburten 1936: 31,8 auf 
1000 Bew.; Todesfälle 18,5. — Einwanderung 1936: 9661; Auswanderung 
8753. — Konfessionen: meist Anglikaner, außerdem Wesleyaner, Mähr. 
Brüder, Röm.-Kathoh — Hauptorte: © Bridgetown Z^J, (Carenage) 13486, 
Speightstown ^ 1500 Einw. 

Staatshaushalt 1939/40: Einnahmen 526543, Ausgaben 535182 Pfd. 
Sterl. - Staatsschuld 1939: 449170 Pfd. Sterl. 

Handel 1938 (in 1000 Pfd. Sterl.) 
Einf . a. Ausf . n. | Einf. a. Aus!, n. 
Großbritannien ... 859 572 ! USA 244 86 

Kanada 272 507 | Andere Länder. ... 695 184 



Gesamt 2070 1349 

Hauptausfuhrwaren 1938: Zucker 683, Sirup 506. 

Schiffseingang 1937: 20.50608 T., davon 1120326 brit. - Handels- 
flotte 1938: 42 Schiffe m. 5164 N. R. T. - Eisenbahn 1938: 39 km. 

Post 1939: 12 Ämter, 3614300 Briefsendungen. - Telephon 1936: 
2404 Apparate, 10782 km Linien. 

Zeitungen: 5. — Bridgetown: Oflicial Gazette (2mal wöch.), Advocate 
(tägl.). 

Windwärts-Inseln, Inseln vor dem (oder im) Winde - © St. Ge- 
orges (Grenada) 

(Windward Islands; ,,in Luv" (windwärts) liegen die dem Winde ausgesetzten 

Inseln) 

Kronkolonie, 1885 errichtet (Tobago an Trinidad angegliedert 1899). Die 
Insel Dominica von den Leewärts-Inseln 1. Jan. 1940 den Windwärts-Inseln 
angegliedert. Flotten- und Luftstützpunkte auf der Insel Santa Lucia 2. Sept. 
1940 an die Ver. St. von Amerika auf 99 Jahre verpachtet. — Für die einzelnen 
Inseln gemeinsamer, vom König ernannter Gouverneur (Governor), zu- 
gleich Oberbefehlshaber und oberster Verwaltungsbeamter; Verfassung, Ge- 
setzgebung, Finanzwirtschaft usw. ganz getrennt. 

Gouv. [St. Georges auf Grenada]: Sir Henry Bradshaw Popham, 37; Sekr.: 

Ausländische Vertretungen [Castrios, Santa Lucia; StG. = St. Georges] 

Brasilien. K — Portugal. K in Kingstown — Schweden, VK — USA. 
Ag. in StG. u. Roseau. — Venezuela. K in StG. 

Einzelinseln 

Verfassungen übereinstimmend seit 21. März 1924. Neben dem obersten Ver- 
waltungsbeamten (Governor oder Administrator) jeweils der Ausführende Rat 



Britisches Reich: Windwärts-Inseln 



157 



(Executive Council) [Grenada 6, Santa Lucia 4, St. Vincent 5, Dominica 8 
Mitel.] und der Gesetzgebende Rat (Legislative Council) von teils vom König 
ernannten, teils öffentlich gewählten Mitgliedern (Grenada 7 bzw. 7, Santa 
Lucia 9 bzw. 3, St. Vincent 6 bzw. 5, Dominica 8 bzw. 4). 

Grenada (französ. La Grenade, span. La Granada) — ® St Georges 
(von Columbus 1498 Concepciön benannt, später La Granada = Granatapfel). 

Britisch seit 1762, bestätigt im Frieden von Versailles 1783. — 7 Verwaltungs- 
bezirke (Parishes), davon einer die südlichen Grenadinen umfassend. 

Admin. u. KolSekr.: ; PolizeiKmdt: E. E. Turner, Major; ORichter: R. S. 

de Vere; AttGen.: J. E. Jarrett. — Röm.-kath. GenVikar: G. Halpin. 

Santa Lucia (Saint Lucia; französ. Sainte Lude) — ® Castries 

(wahrscheinlich entdeckt 15. Juni 1502, nicht am Santa-Lucia-Tag [13. Dez.]). 

Erste britische Ansiedlung 1605 u. 1638, endgültig britisch seit 1814. — 3 Ver- 
waltungsbezirke (Magisterial Districts) und 11 Qarters. 

Admin. u. KolSekr.: A. A Wrighi, 38; Schatzmeister: H. J. Pink. - ORichter: 
T. W. S. Garrauaxj; AttGen.: G. iV. W. Botjes. 

PolizeiKmdt: D. 1. Kerr, Major. 

St. Vincent (Saint Vincent) — ® Kingstown 
(benannt von Columbus nach dem Entdeckungstage, 22. Jan. 1498 [San Vicente] 

Britisch nach Anspruch seit 1672, tatsächlich im Frieden von Versailles 1783. — 
6 Verwaltungsbezirke (Districts), davon einer für die nördlichen Grenadinen. 

Admin. u. KolSekr.: Wm B. Gray, 38; Schatzmeister: J. H. Oticay; Polizei- 
Kmdt: H. G. Grist, Major. - ORichter: R. S. Thacker; AttGen.: J. R. Gregg. 

Dominica (Dominica) — ® Roseau (Charlottetown) 
(benannt von Columbus nach dem Entdeckungstage, Sonntag [dies dominica] 

3. Nov. 1493) 
Britisch seit 1627; neutral 1748—56; endgültig brit. 1763 (bestätigt 1783); 
gehörte bis 31. Dez. 1939 zu den Leewärts-Inseln. — 14 Distrikte. 

Admin.: J. S. iseill, 37; Sekr. : L. Cools-Lariigue; Schatzmeister: E. E. Harney; 
AttGen.: . . G. Forbes. 

Röm.-kathül. Bischof (zum Erzbistum Port of Spain): J. Moris. 22 
Fläche und Bevölkerung 



1 qkm B-^- ^^^^ Hauptorte ' ^- 


Grenada '}.... 
Santa Lucia. . . . 
St. Vincent *J . . . 
Dominica 


344 i 89 415 (39) 
616 69034 (33) 
338 51995 (33) 
790 [ 50617 (38) 


260 

112 

134 

64 


St. Georges Z^ . . , 4926 
Castries^ . . . .; 5899 
Kingstown Z^ (31) | 4269 
Roseau Z^ .... 9000 




2138 ; 261111 


122 1 


® d. Kolonie: St. Georges 



') mit Carmen und sOdl. Grenadinen. — •) mit nörd'. Grenadinen. 

Rassen: 95 vH der Bew. sind Farbige. Aui Dominica leben noch 400 Ka- 
riben, davon etwa 100 reinblütige, Überlebende der Urbevölkerung der An- 



168 



Britisohes Reich: Windwärts-lnseln — Trinidad u. Tobago 



tillen. — Volkssprache: auf Grenada, Santa Lucia und Dominica Französisch, 
auf den übr. Inseln Englisch. — Geburten 1938: Grenada 2665, Todesfälle 
1348, Santa Lucia 2120 u. 1023, St. Vincent 2215 u. 1039. — Konfessionen. 
Grenada: meist Röm.-kathol.; Santa Lucia: fast ausschl. Röm.-Kathol. ; St. Vin- 
cent: meist Anjlikaner (auch Wesleyaner u. Presbyterianer); Grenadinen: 
Angükaner u. Röm.-Kathol.; Dominica: überwiegend Röm.-Kathol. 

Staatshaushalt 1938 (in Pfd. Sterl.) 

Einnahmen Ausgaben Staatsschuld 

Grenada 169S00 171957 365907 

Santa Lucia .... 94485 105205 102276 

St. Vincent 102016 96762 96768 

Dominica 73647 74118 201653 



Gesamt 439948 



448042 



Handel 1938 (in 1000 Pfd 

Einfuhr 

Gesamt a.Großbrit. a.USA 

122,9 

71,2 

84,9 

40,6 



Sterl, 



32,0 



Grenada 294,2 

Santa Lucia . . . 189,3 

St. Vincent. . . . 198,8 

Dominica .... 103,0 

Hauptausfuhrwaren 1938 (in 1000 Pfd. 
Kakao 127, Muskatnüsse 75, Muskatbliiten 62. — Santa Lucia: Zucker 65, 



12,7 



Gesamt 

321,5 

169,9 

210,6 

77,6 

Sterl.). 



766604 

Ausfuhr 

n. Großbrit. 

124,5 



n. USA. 
53,8 



83,9 
12,2 

Grenada 



14,5 
Carriacu: 



Bananen 14. 

Melasse. 



— St. Vincent: Pfeil wurzeln 92, Baumwolle 60, Kopra, Zucker, 



Eingang in T. dav.brit. 



Schiffseingang 1938 und Handelsflotte 1936 

Handelsflotte 
Häfen 
St. Georges . 
Castries . . . 
Kin;stown . 
Roseau . .. . 



854631 

1588782 
1202977 



1078222 



Schiffe 
137 

15 

20 

14 



T. 
2431 

482 
610 
220 



Grenada . . 
Santa Lucia 
St. Vincent. 
Dominica . . . 

Post 1939. Grenada: 21; Santa Lucia: 10; St. Vincent: 19 Ämter (Brief- 
sendungen: 1191800, 521200, 476080, Dominica 625750). — Telegraph: 
nicht vorhanden. — 1 Funkstation in St. Georges. — Telephon 1938. 
Grenada: 691 (10596 km); Santa Lucia: 238 (885 km); St. Vincent: 285 Ap- 
parate (805 km); Dominica: 941 km. 

Zeitungen. St. Georges: Government Gazette (amtl.,2mal wöch.), Grenada 
Guardian, West Indian (beide tägl.). — Castries: Government Gazette (2mal 
monatl.), Voicc of Saint Lucia (2mal wöch.). — Kingstown: Government Ga- 
zette (amtl , 2mal wöch.). — Roseau: Offieial Gazette, Chronicle, Tribüne, 
Monitor. 



Trinidad u. Tobago (United Colony of Trinidad and Tobago) — 

© Port of Spain 
(3 Berggipfel [trinidad = Dreiheit]; [Tobago-] Röhren zum Tabakrauchen) 
Kronkolonie. — Trinidad von England besetzt 1797, von Spanien abgetreten 
im Frieden von Amiens 1802. Tobago endgültig brit. seit Frieden von Paris 



Britifches Reich: Trinidad u. Tobago 159 

1814. Vereinigung der Inseln zu einer Kolonie 18S9. Flotten- und Luftstütz- 
punkte auf der Insel Trinidad 22. April 1941 an die Ver. St. von Amerika auf 
99 Jatire verpachtet. — Der Gouverneur ist Oberbefehlshaber und oberster 
Verwaltun^sbeamter; er leitet den Ausführenden Rat (Executive Council) und 
den Gesetzgebenden Rat (Legislative Council) von 25 Mitgl. (12 Beamte, 
13 andere; von den letzteren 7 gewählte u. 6 ernannte). Auch Frauen über 
30 Jahre sind wahlberechtigt. — Auf Trinidad 6 Verwaltungsbezirke (Coun- 
ties), auf Tobago 7 (Parishes). 

Ausführ. Rat. Sekr.: A. E. de Cannes. — Gesetzgeb. Rat. Sekr.: W. E. 
Gocking. 

Gouv.: Sir Hubert Witiihrop Yoimg, 38; Sekr.: A. B. Cree, Hptm. 

KolonSekr.: . . . .; Schatzmeister: E. L. dos Santos; AttGen.: J. L. De- 
vaux; ORichtcr: C. C. Gerahty. — Institut für trop. Ackerbau. Dir.: Sir 
J. Currie. — Magistrat von Tobago: B. W. Celestain. 

TruppenKmdt: W. A. Müller, Oberst. 

Anglik. Bischof: D. A. H. Ansfey, 18. - Röm.-kathoJ. ErzB.: R. F. Ryan, 40. 

Ausländische Vertretungen [Port of Spain] 

Argentinien. VK — Bolivien. K — Brasilien. K — Chile. K — China. K — 
Columbien. K — Costarica. K — Cuba. K — Dänemark. K — Dominik. 
Rep. VK — Guatemala. K — Haiti. K — Panama. K — Peru. K — 
Portugal. K — Salvador. K — Schweden. K — Spanien. VK — 
Uruguay. K — USA. K; Ag. in Brighton — Venezuela. K. 

Fläche und Bevölkerung 1935 

qkm Bevölkerung auf 1 qkm 
Trinidad (einschl. Patos [0,7 qkm]) .... 4822 420 713 87 

Tobago 30 27535 92 

512^2 448253 88 

Berechnung 1939: 464889 

Geburten 1938: 15119; Todesfälle 7283. - Rassen: meist Neger, 157976 
ind. Kulis. — Sprache; vorwiegend ein span.-franz. Dialekt; Amtssprache: 
Englisch. — Hauptorte 1937. Trinidad: ® Port of Spain 4, 77 711, Brighton 
(La Brea) ^ 4060, San Fernando K^ 15858; Tobago: ® Scarborough ,f,i 
1371 Einw. 

Staatshaushalt 1933: Einnahmen 13445235, Ausgaben 12230184 Dol- 
lar. — Staatsschuld: 19730304 Dollar. 

Handel 1937 (in 1000 Dollar) 
Einf . a. Ausf. n. 



Großbritannien. . 12886 14318 
Brit. Besitzungen . 7519 4605 

USA 8379 3057 



Einf. a. Ausf. n. 

Andere Länder . . 7052 9551 

Gesamt 35836 31531 

1938: 35497 35368 



Hauptausfuhrwaren 1938 (in 1000 Dollar): Erdöl 23657, Zucker 4958, 
Kakao 2369, Asphalt 1 131, Pampelmusen 318, Kopra 194, Rum 174, Melasse 139. 

Schiffseingang 1933: 3407 Schiffe m. 5473205 T., davon 40 vH brit. - 
Eisenbahn 1939: 197 km. 



160 Britisches Eeich : Trinidad u. Tobago — Britisoh-Guayana 

Post 1939: 120 Ämter, 10660700 Briefsendungen. — Telegrapli 1938: 
44 Ämter, 190 km Linien. — 3 Funkstationen (1938). — Telephon 1937: 
4449 Apparate, 39S70 km Linien. 

Zeitungen. Port of Spain: Royal Gazette (amtL, wöch.), Port of Spain 
Gazette, Trinidad Guardian (beide tägl.). 



Britisch-Guayana (British Guiana) — © Georgetown 

(erstmalig 1532 benannt nach dem indian. Kuwäi-ana = Volk der Moriche- 
Palmen [Maurilia flexuosa L. fil.]) 

Kronkolonie. — Endgültig britisch 1814. Grenzziehung gegen Venezuela 
durch Schiedsspruch des Internat. Martensausschusses 3. Okt. 1899, gegen 
Brasilien durch Schiedsspruch des ital. Königs 6. Juni 1904, ergänzt durch 
Vertrag von London 22. April 1926; Grenzgebiet gegen NiederL-Guayana 
strittig. Flotten- und Luftstützpunkte 2. Sept. 1940 an die Ver. St. von Ame- 
rika auf 99 Jahre verpachtet. — Der Gouverneur ist oberster Verwaltungs- 
beamter; er leitet den Ausführenden Rat (Executive Council) von 12 Mitgl. 
und den Gesetzgebenden Rat (Legislative Council) von 10 beamteten und 
19 nichtbeamteten Mitgliedern. — 3 Provinzen. 

Gouv.: Sir W. E. F. Jackson, 37; Sekr.: ' 

KolSekr.: G. D. Owen; Schatzmeister: E. F. McDavid; ORichter: N. V. Camecho; 
AttGen.: J. H. B. Nihill. 

TruppenKmdt: C. P. Widdup, Oberst. 

Anglik. Bischof: A. J. Knight. — Apost. Vikariat. 

Ausländische Vertretungen [Georgetown] 
Brasilien. Ag. — Dänemark. K — Haiti. K — Portugal. K - Schweden. 
K - Spanien. VK - USA. J...., VK - Venezuela. Ag. 

Fläche: 231744 qkm. - Bevölkerung 1938: 337521 Bew., 1,5 auf 
1 qkm. - Rassen 1937: 2233 Weiße, 8578 portug. Mischlinge, 3355 Chinesen, 
8797 Indianer, 142978 Inder, 170787 Neger u. Mischlinge. 

Geburten 1938: 29,7 auf 1000 Bew.; Todesfälle 25,8. - Einwanderung 
1937: 9931; Auswanderung 9650. — Hauptorte: © Georgetown (Demarara)*J> 
67584, Neu-Amsterdam (Berbice) .^ 9650 Einw. 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen 1156230, Ausgaben 1188685 Pfd. 
SterL - Staatsschuld: 4525684 Pfd. Sterl. 

Handel 1938 (in 1000 Pfd. Steri.) 
Einf. a. Auaf. n. 



Einf. a. Ausf. n. 

USA 252 97 

Andere Länder . . 557 318 



Großbritannien. . 1117 931 

Kanada 327 1431 

Gesamt 2253 2777 

Hauptausfuhrwaren 1938 (in 1000 Pfd. Sterl.): Zucker 1578, Bauxit 421, 
Gold 215, Reis 121, Rum 99, Diamanten 79, Melasse 63, Bauholz 52, Balata 34. 

Schiffseingang 1937: 1653 Schiffe m. 889736 T. - Handelsflotte 
1938: 30 Schiffe m. 2844 T. - Eisenbahn 1937: 156 km. 



Britisclies Reich Britisch-Guayana — Falkland-Inseln 161 

Post 1938: 83 Ämter, (1939) 4682100 Briefsendungen. — Telegraph 
1938: 48 Ämter, 510 km Drähte, (1937) 78292 Telegramme. - 9 Funkstationen 
(1837). - Telephon 1938: 2352 Apparate, 8530 km Drähte. 

Zeitungen. Georgetown: Official Gazette (wöch.), Daily Chronicle, Daily 
Argosy (beide tägl.). — Neu-Amsterdam: Berbice Gazette. 



Falkland-Inseln (FalkJand Islands; span. Las Malvinasj — 

® Stanley 

(1690 nach Lord Falkland; lies Malouines nach der Seestadt Saint Malo) 

Kronkolonie. — Endgültige brit. Festsetzung 1833; von Argentinien be- 
ansprucht. — Der Gouverneur ist Oberbefehlshaber, oberster Verwaltungs- 
beamter; er leitet den Ausführenden Rat (Executive Council) von 5 Beamten 
und 2 ernannten Mitgliedern sowie den Gesetzgebenden Rat (Legislative 
Council) von 5 Beamten und 4 anderen Mitgliedern. 

Gouv. u. ORichter: H. Henniker-Heaton, 35. 

KolSekr. : M. C. Graigie-Halketi; Schatzmeister: M. J. Steivart. — Anglik. 
Bischof für die Falkland-Inseln [Valparaiso]: J. R. Weller, 34. 

Ausländische Vertretungen [Stanley]: Uruguay. VK, s. Bahia Bianca, 
Argentinien. 

Fläche: 11960 qkm. — Bevölkerung 1938: 2378 Bew. — Geburten 
1938: 17,2 auf 1000 Bew.; Todesfälle 3,4. - © Stanley Frei^J, 1314, Darwin 4^ 
350 Einw. 

Staatshaushalt (einschl. Dependenzen) 1938: Einnahmen 70553, Aus- 
gaben 70673 Pfd. Sterl. — Keine Staatsschuld. 

Handel (einschl. Dependenzen) 1933: Einfuhr 386430, Ausfuhr 663618 
(Fischerei- u. Walfangerzeugnisse 436744, Wolle 163109) Pfd. Sterl. 

Schiffseingang 1933: 119 Schiffe m. 193364 T., davon 81 brit. Schiffe 
m. 136810 T. - Handelsflotte 1937: 19086 T. 

Post 1939: 3 Ämter, 1S8450 Ausland-Briefsendungen. — Telegraph 
1937: 11266 Telegramme. - 1 Funkstation. - Telephon 1937: 150 Appa- 
rate, 362 km Drähte. 

Zeitungen. Stanley: Falkland Islands Gazette (wöch.), Falkland Islands 
News Weekly and Church Bulletin. 

Dependenzen: 

Süd-Georgien 4074 qkm, Süd-Orkney-Inseln 1658 qkm, Süd-Shet- 
land-Inseln 2201 qkm. 

Von Großbritannien außerdem 1909 in Besitz genommen das ganze Gebiet 
südlich von 50° S bis zum Südpol zwischen 20° und 50° W und südlich von 58° 
bis zum Südpol zwischen 50° und 80° W. Fläche: 3000000 qkm. — Nur Süd- 
Georgien ist bewohnt; 1938: 750 Bew., davon 7 Frauen. — ® Grytviken 
(Port Harbour) Z^. 

180. Jahrg. - [Gedruckt 4. Januar 1943] D 11 



162 



Britisches Reich: Englisch-Ägyptischer Sudan 



Gemeinherrschaft (Kondominium) 
Englisch-Ägyptischer Sudan (Anglo-Egyptian Sudan) — ® Chartum 

(arab. bilad es sudän = Land der Schwarzen; Nubien = Goldland) 

Nach dem Mahdiaufstand Wiedereroberung durch ein englisch-ägypt. Heer 
1896 — 99. Errichtung gemeinsamer Verwaltung und Grenzziehung gegen 
Ägypten im Sudanabkommen 19. Jan. 1899. Grenzziehung gegen Osten 
s. Ital." Ostafrika. — Wiederangliederung der während des Aufstandes dem 
Kongostaat zur Verwaltung überlassenen Ladöenklave im Vertrag von Brüssel 
12. Mai 1906. Abgrenzung des Darf ur- Gebietes gegen das franz. Wadai- 
Gebiet Paris 8. Sept. 1919. Aufrechterhaltung der Gemeinherrschaft bis zu 
einer neuen engl.-ägypt. Vereinbarung laut engl. Unabhängigkeitserklärung 
Ägyptens 27. Febr. 1922, unterzeichnet London 26. Aug. 1936. Erwerb eines 
Grenzkreises von Uganda 14. Nov. 1926. Grenzziehung gegen Tripolitanien 
s. Libyen (Italien). 

Verwaltung. Der Generalgouverneur (Governor-General of ihe Sudan), auf 
engl. Vorschlag vom ägypt. König ernannter engl. Beamter, erläßt Gesetze 
und Verordnungen und setzt Haushalt (ägypt. Zuschüsse) fest. Neben ihm 
beratend seit 1910 ein von ihm ernannter engl. Beamtenrat. — Einteilung in 
8 Provinzen (mudiria) unter dem Generalgouverneur ernannten Gouver- 
neuren (mudir). 

GenGouv. : Sir Hubert Huddieston, GLt., 40; PrivSekr. : A. M. Hankin; ZivilSekr. : 
Sir J. A. Gillan. — Sekretäre. Finanzen: F. D. Rugman. — Inneres: J. A. 
Gillan. — Justiz: J. P. Oorman. — Ag. für den Sudan [Kairo]: E. H. Mackin- 
tosh. — Londoner Amt. Kontr. A. B. B. Howell. 

ORichter: C. H. A. Bennelt. 

Mohammedan. OKadi: Schech Mohammed Noman El Garim. 

Apostol. Vikariate Bahr-el-Ghasal [VVauJ, Chartum; Apostol. Präiektur Bahr 
u. Dschebel [Rejaf], Kodok. 

Fläche und Bevölkerung (Berechnung 1. Jan. 1938) 



Provinzen qkm 


Bevölke- 
rung 


auf 
1 qkm 


Hauptorte 


Ein- 
wohner 


Darfur .... 




357790 
411860 
348210 
14760 
380980 
113440 
224090 
611730 


763283 

1192401 

421044 

255 466 

1232812 

1305164 

491846 

524513 


2 

3 

1 
17 

3 
11 

2 

0,8 


El Fascher . 
Juba .... 
Kassala. . . 
Chartum . . 
El Obeid . . 
Wad Medani 
Malakal. . . 
Ed Damer . 


12000 


Äquatorialprov. 
Kassala. . . . 
Chartum . . . 
Kordofan . . . 
Blauer Nil . . 
Oberer Nil . . 
Nordprovinz. . 




31210 
44811 
17300 
33000 




1 


2462860 


6186529 1 


2,51 


© Chartum 





Andere wichtige Orte: Abu Hamed, Atbara 19767, Berber 10000, Gam- 
bela, Kosti 15000, Neu-Dongola 9000, Nord-Chartum 15013, Omdurman 114457, 
Port Sudan ^ 21773, Sennar 8000, Schendi 14237, Suakin ,i. 4300, Tokar 
3371, Wadi Haifa 10597 Einw. 



Britisches Reich; Englisch-Ägyptischer Sudan 



163 



Einnahmen 
Provinzen .... 616,1 



Staatshaushalt 1937 (in 1000 ägjrpt. Pfd.) 
! Post, Telegraph . 152,9 



Verwaltung . 
Landwirtschaft 
öff. Arbeiten . 
Zölle .... 
Eisenbahn . . 



.2318,5 
. 324,7 
. 39,1 
. 847,2 
. 450,0 



4748,5 

Ausgaben 

Provinzen .... 806,0 

Gen.-Gouverneur . 14,3 

Justiz 80,8 

Finanzen 39,7 



Unterricht .... 91,4 
Landwirtschaft . . 266,8 
Gesundheitspflege 272,1 
Öff. Arbeiten. . . 392,2 
Post, Telegraph . 240,1 

Heer 423,9 

Andere Ausgaben 1830,3 



4457,6 

Haushalt 1938: Einnahmen 5131600, Ausgaben 4857800 ägypt. Pfd. 
Staatsschuld: 10362652 ägypt. Pfd. 



Handel (in 1000 ägypt. Pfd.) 
1932 1933 1934 1935 1936 
Einfuhr .... 3055 3161 3945 5370 5376 
Ausfuhr') . . . 4161 2887 4117 4567 6415 
1) eiiuchl. Wiederanafohr. — -) ohne Wiederatisfulir. 



1937 


1938 


1939 


6283 


6283 


5940 


8730 


5970 


5367« 



Haupthandelswaren 1938 



Einfuhr 

BaumwoUstofie . . 1160 

Zuclier 639 j Automobile .... 243 

Maschinen .... 442 i » « i. 

Eisen- u. Stahlwaren 347 \ Ausfuhr 

Tabak usw. . . . 163 Baumwolle, -samen 3670 

Kaffee 210 Gummi 663 



Tee 265 Hirse 296 

Weizenmehl. ... 156 Häute u. Felle . . 105 
Kohlen 255, Sesam 200 



Datteln . 
Tiere. . . 
Erdnüsse . 
Pahnkeme 



33 
38 
44 
21 



Hauptverkehrsländer 1938 
Einf. a. Ausf.n. Einf. a. Ausf. n. Einf.a. Ausf.n. 
Großbrit. . .1648 2689 Frankreich. . 53 278 : Niederl.- Ost- 
Ägypten. . .1446 720 I USA 147 193' Indien. . . 245 2 

Japan . . .1102 75 1 Italien ... 44 136 Südafrika . . 195 2 

Brit.-Indien . 284 809 [ Dt. Reich . . 111 103' Australien . . 131 27 

Verkehr 

Schiffseingang in Port Sudan 1937: 3896216 T., davon 2278074 T. 
brit. — Eisenbahn 1939: 3204 km. 

Post 1938: 81 Ämter, 21707566 Briefsendungen. — Telegraph 1937: 
72 Ämter, 24048 km Drähte, 735506 Telegramme. — Radiotelegraphie 1937: 
23 Stationen, 3641 Telegramme. 5 Peilstationen. — Telephon 1937: 1897 Sta- 
tionen, 10957 km Drähte, 7144 km Kabel. 

Zeitungen 1935: 60, davon 30 tägl. — Chartum: Sudan Herald (tägl.); 
Hadarat el Sudan (arab., 2mal wöch.). 



11* 



164 Britisches Reich: Palästina 

Mandate des Völkerbundes 

Palästina (engl. Palestine, arab. Füistin, hebr. Erez Jisrael) — 

© Jerusalem 

(Name nach dem griech. [Syria ho] Palaistine = philistäisches Syrien; hebr. 

Peleschet) 

Brit. Militärverwaltung seit 1917, Zivilverwaltung seit 1. Juli 1920. Gemäß Be- 
schluß des Obersten Rates von San Remo 25. April 1920 als brit. Mandat 
vom Völkerbundsrat bestätigt 24. Juli 1922; in Kraft 29. Sept. 1923 (volle 
gesetzgebende und Verwaltungsgewalt, Autsicht der auswärtigen Beziehungen, 
Sicherstellung der jüd. Nationalhe'mstätte). Englisch-franz. Abkommen über 
die syrische Grenze Paris 23. Dez. 1920, ergänzt Paris 7. März 1923, 2. Febr. 
1926. Die Trennung von der Türkei von dieser im Frieden von Lausanne 
24. Juli 1923 anerkannt. 

Verfassung vom 1. Sept. 1922, abgeändert 4. Mai 1923. — Der brit. Ober- 
kommissar (High Commissioner) ist Oberbefehlshaber, oberster Verwaltungs- 
beamter und Präsident des Ausführenden Rats (Executive Council) von 
3 Beamten. Gesetzgebender Rat (Legislative Council) von 22 auf 3 Jahre 
ernannten Mitgliedern (10 Beamte, 12 gewählte Mitglieder, von letzteren 
wenigstens je 2 Christen und Juden; mittelbare Wahl: alle männlichen Staats- 
bürger über 25 Jahre wählen den ersten, je 200 Wähler wählen je 1 Mitglied 
des zweiten Wahlkörpers; der letztere gliedert sich in 12 Abteilungen nach 
Bekenntnis und Stärke, jede wählt einen Abgeordneten). Wegen Wahl- 
enthaltung der Araber der Gesetzgebende Rat noch nicht gebildet und ein 
vom Oberkommissar ernannter Beamtenrat (Advisory Council) noch tätig. — 
Selbstverwaltung der religiösen Gemeinschaften in religiösen und persönlichen 
Angelegenheiten. — Einteilung in 4 Verwaltungsbezirke: Süd, Jerusalem, 
Haifa-Samaria und Galiläa-Akka. 

Handelsflagge: wie die britische, mit rotem Schild auf weißer Scheibe und 
schwarzer Inschrift: Palästina. 

OKomm.: Sir Harald MacMichael, 38; GenSekr.: J. S. McPherson. 

Abt. -Direktoren. Ackerbau u. Forsten: M. T. Dawe; Zölle u. Handel: R. W. G. 
Belt; Unterr.: W. J. Farrell; Gesundheit: Dr. G. W. Heran, Oberst; Eisen- 
bahnen: C. R. Webb, Oberst; Off. Arbeiten: C. Wilson Broivn; Ansiedlung: 
F. J. Salmon; Schatzmeister: W. J. Johnson. — Genlnsp. der Polizei: A. 
Saunders. 

ORichter: Sir H. Trusted; Att. Gen.: W. J. Fitzgerald. 

Mohamm. Berufungsgericht. Präs.: Sh. Ismail Elf al Hafiz. — Oberster Mohamm. 
Scheria-Rat. Präs. ( Rais-ul-Ulema. Großmulti): Hadschi Amin al Husseini 
(abw.). Rabbin. Berufungsgericht (Bcth-Din Hagadol). Präs.: Großrabbiner 
J. H. Herzog, D. Litt. 

Jüd. Vertretung (Sachnuih Jehudith; Jeivish Agency) und Nationalausschuß 
(Vaad Leumi). Vors.: Dr. Ch. Weizmann. — Hebrä. Universität (1925). 
Kzl.: Dr. J. L. Magnes. — Techn. Hochschule [Haifa]. Dir.: Ing. S. Kaplanski. 

Anglikan. Bischof: .... 

Kath. Bischöfe. Latein. Ritus. Apost. Deleg. [Kairo]: G. Testa, ErzB. von 
Amasia, 34. — Latein. Patriarch: L. Barlassina, 20. — Griech. -orthod. 
Patriarch: Timothios, 35. — Armen. Patriarch: Mesrop Neshanian, 39. — 
Melchit. Ritus. Akka [Haifa]: G. Haggiar, Ol. — Syr. -orthod. Bischof: .... 

Großmeister der Bahai [Haifa]: Schogi Efj. Rabbani, 21. 



Britisches Reich: Palästina 



165 



Ausländische Vertretungen [Jerusalem]; J. = Jaffa 

Ägypten. iMoh. Hamid Effendi, K, 37 — Bolivien. K in Haifa, J. — Cuba. 
K in Haifa. — Dänemark. K; K in J. {i,N. D. Kaplan, 35) — Honduras. 
K — Irak, i Scheich Kadhim Diijaili, K, 35, iSayed Hashem Khalil, VK, . . — 
Iran. SM. iVuread, K, 35 — Mexiko. K — Parag:uay. btr. der GK in Bey- 
ruth — Saudisch-Arabien. S Scheich Jusuf El Abdulaziz El Fauzan, GK, 41 — 
Schweden, btr. der GK in Kairo; K in Haifa, J. — Schweiz. K in J. — 

Spanien. K; VK in Haifa, J. — Türkei. iAhmed, K 42 — USA. S , 

GK, SA. W. Scott, K, 35, iE, B. Minor, K, 36, SJ. L. Pinkerton, K, 37, S-E. 
W. Blatchford, VK, 31. 

Fläche: 26305 qkm. - Bevölkerung 1. Jan. 1941: 1590952 Bew. (außer- 
dem etwa 66500 nomad. Beduinen), 60 auf 1 qkm. — Amts- und Gerichts- 
sprachen: Englisch, Arabisch, Hebräisch. — Relig-ionen 1939: 921000 Mo- 
hammedaner, 429000 (1941: 501452) Juden, 115000 Christen. — Geburten 
1940: 38,7 auf 1000 Bew.; Todesfälle 18,5. - Einwanderung 1937: 12475, 
davon 10536 Juden. 

Wichtige Orte 1939 



® Jerusalem (EI Kuds) . . 129800 

Akka ^ 8900 

Bethlehem (Bet Lahm) . . 7300 

Gaza (Ghazzch) <^ 19900 

Haifa Frei ^ 104800 

Hebron (El Chalil) 19000 

Jaffa ^ 77400 

Lidda (Ludd) 14300 



El Majdel (Askalon) .... 7000 

Nablus (Sichem) 19900 

Nazareth (En Nasra) .... 10100 

Petah Tiqva 15800 

Er Ramie (fr. arab. ®) . . . 12200 

Safed (Zephat) 9900 

Tel Aviv ^ 130300 

Tiberias (Tabarije) 10100 



1939: 248 jüdische Siedlungen mit 120000 Einw. 



(1 palästin. Pfd. 

Einnahmen 

Zölle 1999697 

Direkte Steuern . 982032 
Indirekte St. . . 750666 
Post, Telegraph. 508887 

Zinsen 130284 

And. Einnahmen 525790 



Gesamt 4897356 



Staatshaushalt 1937/38 (in palästin. Pfd.) 
20,429 RM Goldparität; Kurs Sept. 1942: 1 Pfd. = 9.90 RM) 

I Unterricht . . 
Ausgab -n I Landwirtschaft 

Oberkommissar . 10552 
Staatssch'.ld . . 158896 
Distriktsverwal- 

fcung 165055 

Justiz 110567 

Gesundheit. . . 215448 



300742 
321676 
Polizei, Gefängn. 941975 
Post, Telegr. . . 541157 
Öff. Arbeiten . 2081232 
Verteidigung . . 789738 
And. Ausgaben 1660650 



Gesamt 7297688 



Staatshaushalt 1938/39: Einnahmen 5937280, Ausgaben 5692671; 1939/40: 
Einnahmen und Ausgaben je 7073733 palästin. Pfd. 

Staatsschuld 31. März 1938: 4475000 palästin. Pfd. 

Handel (in 1000 palästin. Pfd.) 

Gesamthandel 1938 
Einfuhr 
Zum Verbrauch in 

Palästina') 11357,0») 

Transithandel 671,9 



Ausfuhr 

Palästin. Erzeugnisse . . . 5020,4 

Transithandel 671,9 

Wiederausfuhr 663,2 



Gesamt 12028,9 
1) ohne dl* Elnfulir für die Truppen. 



») 1939: 14 633. 



Gesamt 6355,5 
- •) 1939: 5118. 



166 Britisches Reich: Palästina — Transjordanien 

Hauptausfuhrwaren 1938: Orangen 3263, Pampelmusen 474, Kali 285, 
Seife 66. 

Hauptverkehrsländer 1939 

Einf . a. Ausf. n. 



Großbritannien . . . 2391 2140 

Dt. Reich 1622 

Syrien 1355 389 

Rumänien 1200 132 

USA 1953 146 



Belgien . . 
Italien . . 
Niederlande 
Japan . . 
Frankreich 



Ägypten 600 97 i Iran 



Einf. a. 


Ausf. n. 


361 


314 


316 


74 


287 


452 


344 


61 


296 


166 


233 


, 



Verkehr 

Schiffseinpan^ (Außenhandel) 1938: 3140 Schiffe m. 5241809 T. - 
Irakisches Freihafengebiet in Haifa seit März 1937. — Eisenbahn 1938: 971 km. 

Post 1938: 76 Ämter, (1939) 33978300 Briefsendungen. - Telegraph 
1937: 64 Ämter, 66009 km Drähte, 407000 Telegramme. — Telephon 1937: 
14848 (1938: 16266) Apparate, 89762 km Drähte, 38590500 Gespräche. 

Zeitungen 1937: 81 (ohne amtl. Veröffentlichungen) (42 hebr., 21 arab., 
10 engl.). — Jerusalem: Palestine Gazette (amtl., wöch., in 3 Sprachen); Palestine 
Post (eng!.); AI Liwa (Banner; arab.) (beide tägl.). — Jaffa: Falastin (Palästina), 
AI Difa (Verteidio-uns), AI Jamia al Islamiya (Islamit. Union) (alle arab.). — 
Tel Aviv: Davar (Parole; soz.), Haaretz (Land; lib.), Haboker (Tagesanbruch), 
Hatzofeh (Vortrupp) (alle hebr.). — Zeitschriften: 61 (31 hebr., 24 arab.). 



Trans Jordanien (Trans- Jordan) — ® Amman 

(Transjordanien = Land jenseits des Jordans, arab. Schark el Urdunn) 

Emirat (Imara). — Mandatsgeschichte wie Palästina, jedoch hat der Völker- 
bundsrat verschiedene Artikel des Mandats für Palästina (besonders betreff, 
die jüdische Heimstätte) für Transjordanien außer Kraft gesetzt; daher im 
Innern arab. Selbstverwaltung. Loslösung von Palästina 25. Mai 1923. Engl.- 
franz. Abkommen über die syrische Grenze Paris 23. Dez. 1920. Erwerb der 
Provinz Maan mit Akaba (Ausgang zum Meer) von Hedschas Okt. 1925, von 
Arabien (Nedschd) bestritten; Wadi Sirhan zu Nedschd laut Vertrag Hadda 
2. Nov. 1925. Grenze gegen Irak noch offen — Verhältnis zu England geregelt 
durch brit.-transjordan. Vertrag Jerusalem 20. Febr. 1928 und 2. Juni 1934: 
Der brit. Oberkommissar ist der gleichzeitige Oberkommissar in Palästina; 
sein Hauptvertreter (British Resident) leitet die auswärtigen Angelegenheiten 
und berät die transJordan. Regierung. 

Verfassung vom 16. April 1928. — Der Emir leitet Gesetzgebung und Vollzug 
unter brit. Aufsicht; ihm zur Seite steht ein Ausführender Rat (Execidive 
Council) und die Volksvertretung (Legislative Council) von 14 (11 Mo- 
hammedaner, 3 Christen) durch die über 18 Jahre alten männlichen Staats- 
bürger gewählten und 2 vom Emir auf Vorschlag der Nomaden auf 3 Jahre 
ernannten mindestens 30 Jahre alten Mitgliedern. — Einteilung in 4 Distrikte 
(Moniakas) unter Gouverneuren und den Stadtkreis Amman. 

Flagge: Schwarz, Weiß, Grün waagerecht gestreift mit rotem Dreieck oben am 
Flaggstock, darin ein siebeneckiger weißer Stern. 



Britisches Reich: Transjordanien — (West-)Togo 167 

Haus des Emir (Hasehim; sunnitisch) 

Abdullah Ibn Hussein Emir von Transjordanien, Kel. Höh., * Mekka ., 
1882 als 2. Sohn des früheren Könies Hussein des Hedschas, seit April 1921; 
X Konstantinopel . . 1904/05 mit Emire Musbah, * Mekka . . 1884/5. [Amman.] 

Thronfolger: Emir Talal, * Mekka .. 1911; x Amman 27. Nov. 1934 mit 
Scherifa Zeine, Tochter des Scherifs Jamil, * . . . [Amman.] 

Ministerrat (Dez. 1942). MinPräs., Äußeres u. Verteidigung : Taufik Pascha 

Abtil Huda. — Inneres: .... — Finanzen: .... — Justiz: — öff. 

Unterricht: Achmed Sekkaf. 

Vertr. des OKomm. von Palästina (British Resident): A. S. Eirkbridge, 39. — 
Kmdt der arab. Legion (Polizei): F. G. Peake, Oberstlt. 

Kath. Bischof (melch. Ritus): P. Salman, ErzB. von Amman. 

Fläche: 42000 qkm (dazu 44300 qkm des stritt. Gebietes von Maan und 
Akaba). — Bevölkerung 1938: etwa 300000 Bew. (meist Araber; 10000 Kau- 
kasier), 7 auf 1 qkm. — Amtssprache: Arabisch. — Religionen: überwiegend 
Mohammedaner; 30000 Christen. 

Hauptorte: ® Amman (Rabbath Ammon, Philadelphia) 12000, Akaba »J, 
200, Dscherasch (Gerasa) 1500, Irlid 2000, El Kerak (Kir Moab) 4000, El Maan 
3000, Madeba 2000, Es Salt (Ramoth GUead) 15000 Einw. 

Staatshaushalt 1938/39: Einnahmen 529615, Ausg. 547546 palästin. Pfd. 

Eisenbahn: 323 km (Hedschasbahn). 

Post 1939: 1176 500 Briefsendungen. 

Zeitung: Amman: Ul Urdan (Trans Jordanien; arab.). 



(West-) Togo ( Togoland j - © Ho 

(in der Ewe-Spraehe = jenseits der [Haho-] Lagune) 

Deutsch seit 1884. Von englischen Truppen besetzt 1914; englisch-französischer 
Teilung-svertrag vom 10. .Juli 1919: Westlicher Teil (Vj) des Schutzgebiets an 
England; als brit. Mandat vom Völkerbundsrat bestätig-t 20. Juli 1922. — 
Die Verwaltung erfolgt durch den Gouverneur der Goldküste seit 20. Okt. 
1921; Verwaltungsbezirke zusammengefaßt seit 1923. — Einteilung in 4 
Distrikte. 

Gouv.: der Gouverneur der Goldküste. 

Apostol. Vikariat Unterer Volta [Keta]. 

Fläche: 33775 qkm. - Bevölkerung 1988: 370327 Bew. (einschl. 43 Nicht- 
afrikaner), 11 auf 1 qkm. — Hauptorte: ® Ho 3549, Gbi-Hohoe 3785, Jendi 
4680, Kete Kratschi 1045 Einw. 

Staatshaushalt 1936: Einnahmen 49491, Ausgaben 84189 Pfd. Sterl. 

Handel 1937: Einfuhr 16207. Ausfuhr 111859 Pfd. Sterl. - Hauptausfuhr- 
waren 1937: Kakao 95523, Kaffee 4722, Kolanüsse 978, Baumwolle 857, Palm- 
keme 762 Pfd. Sterl. 



168 Britisches Reich: (West-) Kamerun — Tanganjika 

(West-) Kamerun (Canieroons under British Mandate) — © Buea 

(portug-. : Rio dos camaröes = Krabbenfluß; nach dem Krebs Callianassa 

turnerana) 

Deutsch seit 1884. Von englisch-französischen Truppen besetzt 1915; eno-lisch- 
französisnher Teilung-svertrag vom 10. Juli 1919: Nordwestlicher Teil (Vs des 
Schutzgebiets im Umfang von 1911) an England; als brit. Mandat vom Völker- 
bundsrat bestätigt 20. Juli 1922. Der nördliche Teil (Northern Cameroons) 
wird von den nigerischen Nordprovinzen Benue, Bornu und Adamaua ver- 
waltet, der südliche (Cameroons Province) von den nigerischen Südprovinzen 
(letzterer mit 4 Verwaltungsbezirken (Divisions)); vereinheitlichte Verwal- 
tung seit 1923. 

Gouv.; der Gouverneur von Nigeria. — Res. der Prov. Kamerun: H. F. M. White. 

Apostol. Präfektur [Buea]. 

Fläche: 88266 qkm. - Bevölkerung 1938: 857675 Bew. (davon 408 
Europäer), 10 auf 1 qkm. — Hauptorte: ® Buea 3000 Einw., Bamenda, 
Dikwa, Kumba, Manfe, Tiko i^, Victoria »J,. 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen 100249, Ausgaben 188427 Pfd. Sterl. 

Handel (in d. Häfen Tiko u. Victoria) 1938: Einfuhr 296520, Ausfuhr 
426930 Pfd. Sterl. - Hauptausfuhrwaren: Kakao 63021, Palmöl 15545, Palm- 
kerne 9697 Pfd. Sterl., Bananen, Kautschuk. 

Schiffsverkehr (Außenhandel) in Tiko u. Victoria 1938: 421 Schiffe m. 
570632 T. - 3 Funkstationen. 



Tanganjika (Tanganyika Territory) — © Dar-es-Salam 

(benannt 1922 nach dem 1858 entdeckten See Tanganjika = großer Wasser- 
zusammenfluß) 

Deutsch seit 1884. Der größte Teil von Deutsch-Ostafrika als britisches 
Mandat vom Völkerbundsrat bestätigt 17. Dez. 1920. Ruanda und Urundi 
s. diese (unter Belgien). Abtretung der Insel Mafia fvon Sansibar) 1922; 
Zollunion s. Kenia. — Der Gouverneur ist Oberbefehlshaber und oberster 
Verwaltungsbeamter; er leitet den Ausführenden Rat (Executive Council) 
von 6 ernannten Mitgliedern. Gesetzgebender Rat (Legislative Council) 
seit Juli 1926 von 13 beamteten und 10 nichtbeamteten Mitgliedern (davon 
1937 3 Inder). 

Gesetzgebender Rat. Präs.: der Gouverneur. 

Gouv.: Sir M. A. Young, 37; Sekr.: F. A. Montague; OSekr.: L. B. Freesion; 
FinSekr.: G. R. Sandford; OMediz. -Beamter: R. R. Scott; GenDir. der Eisen- 
bahnen.- R. E. Robins; Dir. für Landwirtsch. : A. J. Wakefield; Dir. der Er- 
ziehung: A. A. M. Ishcrirood; Dir. für öff. Arbeiten: C. Y. Stevenson, Hptm.; 
Zoll-Dir.: J. H. McQuade; Polizei-Komm. : F. A. B. Nicoll, Major. 

ORichter: Sir L. C. Ballon; AttGen.: R. H. Drayton. 

Anglikan. Bischöfe: Dodoma, Masasi, Muhesa. — Apostol. Vikariate: Baga- 
mojo, Bukoba, Dar-es-Salam, Ruwenzori [Mbarara], Tabora, Tanganjika 
[Udjidji]. — Apostol. Präfekturen: Dodoma, Tukuju. 

Ausländische Vertretungen [Dar-es-Salam] 
Portugal, t , VK; VK in Tanga (i, ). — Schweiz. K in Tanga. 



Britisches Reich; Tanganjilsa — Kanada 169 

Fläche: 932000 qkm. - Bevölkerung 1938: 5260484 Bew. (davon 
9165 Weiße, 33 974 Asiaten), 6 auf 1 qkm. — Hauptverkehrsspraehe: Kisuaheli. — 
Etwa 300000 Mohammedaner.— Ein Wanderung 1937: 2232, davon 709 Weiße.— 
Hauptorte: © Dar-es-Salam ^J, 33500, Bag-amojo ,J/ 5000, Bukoba, Dodoma, 
Kig-oma 14000, Kilossa 4500, Lindi ^ 3500, Mbeja, Mikindani ^, Moschi, 
Muansa, Pangani ^ 3000, Tabora 25000, Tanga ^ 11000 Einw. 

Staatshausha:lt 1939: Einnahmen 2161598, Au.^gaben 2436249 Pld. Sterl. 

Handel 1938: Einfuhr 3448575, Ausfuhr 4050734 Pfd. Sterl. - Haupt- 
ausfuhrwaren: Sisal 1425192, Gold 589135, Kaffee 385576, Baumwolle 380304, 
Häute u. FeUe 202396, Reis 90960, Wachs 55153, Sesam 53317, Zinnerz 50447, 
Zucker 40375, Kopra 32090, Erdnüsse 31198 Pfd. Sterl. 

Schiffseingang 1938: 2996 Schiffe m. 2659489 X. R. T. - Eisenbahn 
1937: 2205 km. 

Post 1937: 135 Ämter, 6235500 Briefsendungen. — Telegraph 1937: 
144 Ämter, 13238 km Drähte, 311000 Telegramme - Telephon 1937: 1465 
Apparate, 4057 km Linien, 1446300 Gespräche. 

Zeitungen. Dar-es-Salam: Tanganyika Territory Gazette (wöch.), Tan- 
ganyika Standard (tägl.), Tanganyika Opinion, Tanganyika Herald (beide wöch.). 



II. KANADA 

(Dominion of Canada; Puissance du Canada) — ® Ottawa 
(benannt nach dem indianischen Kannatha = Ansammlung von Hütten, Stadt) 

Dominion, Bundesstaat von 9 Provinzen und 2 Territorien, errichtet 22. Mai 
1867. Grenzregelung mit Alaska durch Urteil eines engl.-amer. Schieds- 
ausschusses 20. Okt. 1903, mit Labrador durch Schiedsspruch des Judicial 
Cammittee of the Imperial Pri^-y Council 1. März 1927. Der Sverdrup-Archipel 
von Norwegen als kanad. anerkannt 1931. 

Verfassung vom 22. Mai 1867. — Der vom König auf 5 Jahre ernannte Gene- 
ralgouverneur (Governor General) ist Oberbefehlshaber und steht im gleichen 
Verhältnis zu Kammern und Ministern, wie der König zu den großbritann. 
(s. diese). — Senat (Senate) von 96 über 30 -Jahre alten, vom Generalgouver- 
neur auf Lebenszeit ernannten Mitgliedern; Unterhaus (Hause of Conimons) 
von (1940) 247 mindestens 21 Jahre alten auf 5 Jahre in allgemeiner, gleicher, 
geheimer und unmittelbarer Wahl durch die über 21 Jahre alten Männer 
und Frauen nach der Volkszahl der Provinzen gewählten Mitgliedern. Ver- 
teilung der Senatoren und Abgeordneten auf die einzelnen Provinzen s. diese; 
1 Abgeordneter aus dem Yukon-Territorium. Jahresentschädigung der Sena- 
toren und Abgeordneten 4000 Dollar. — Ministerrat (Ministry, Cabinet) 
vom Vertrauen des Unterhauses abhängig. — Vertreter der großbritann. 
Regierung in Ottawa: High Commisioner for Great Britain, der kanad. Re- 
gierung in London: High Conimissioner for Canada. 

Kriegsflagge: wie Großbritannien; Handelsflagge: dieselbe mit dem 
Wappenschild. 

Wappen: Schild wie Großbritannien, nur im 4. Felde in Blau 3 (2, 1) goldene 
Lilien (Frankreich [Bourbon]) und unten in silbernem Schildesfuße 3 natürl. 
Ahornblätter (Kanada). Spruchband: A mari usque ad mare. 



170 Britisches Reich: Kanada 

Nationallieder: ,,God save the King" (Gott erhalte den König, 1743) und 
„0 Canada". 

Bundes-Parlament (Sprachen: engl. u. franz.) 

Senat (ernannt Sept. 1938: 55 Kons., 35 Lib.. 6 unbesetzt). Sprecher: W. E. 

Foster (lib.); Sekr.: A. E. Blount. 
Unterhaus (gewählt 26. März 1940): 184 Lib., 40 Kons., 11 New Democraey 

u. Social Credit P., 8 ArbeiterP., 4 Unabh.). 

Sprecher: ....; Sekr.: 

GenGouv.: Earl of Aihlone, 40; Sekr.: A. S. Redfern. 

Ministerrat (Juli 1940 u. 7. Okt. 1942). PremMin., Präs. des Geh. Rats u. 
Äußeres: W. L. Macke.nzie King, MP. — Bergbau: Th. A. Crerar, MP. — 

Justiz u. AttGen. : St. Laurent. — Transportwesen u. öff. Arbeiten: — 

Finanzen: J. L. Rnlslon. — Gen.-Postmeister: C. G. Power. — Handel u. 
Industrie: J. A. McKinnon; StSekr.: F. Rinfrel, MP. — Nat Verteidigung: 
. Lafleche, GM. — Öff. Gesundheit: J. A. Mackemie, MP. - Öff. Einkünfte: 
J. L. Ilsley,M'P. — Fischerei: E. Bertrand. — Arbeit: A. JPowrm'er. — Pen- 
sionen, Post, Telegr. u. Telephon: Ch.G. PoM'er, MP. — Transport u. Munition: 
C. D. Hmoe. — Marine: A. L. Macdonald. — Landwirtschaft: J. C. Gardiner, 
MP. — Luftfahrt: . Power. — Ohne Geschäftsbereich: R. Dandurand. 

Departements. Stellv. Minister. UStSekr. für Kanada: E. H. Coleman; Bundes- 
archivar: G. Landet. — Äußeres: Dr. 0. D. Skelton. — Finanzen: W. C. Clark; 
ZollKomm.: H. D. Scully. — Öff. Arbeiten: J. B. Runter. — Handel: J. 0. 
Parmelee; Bundesstatistik: R. H. Coats; OGetreideKomm.: E. B. Ramsay. — 
Bergbau: Dr. C. Camseil. — AbgabenKomm.: D. Sim. — SteuerKomm.: 
C. F. Elliott. — Eisenbahn u. Kanäle: V. J. Smart. — Post: J. A. Siillivan. — 
Justiz: W. S. Edivards. — Landwirtschaft: Dr. G. S. H. Barton. — Fischerei: 
W. A. Found. — Nat. Verteidigung: L. R. La Fleche. — Gesundheit: R. E. 
Wodehotise, Oberst. — Arbeit: W. M. Dickson. — Mil. Lieferungen: der Min. 
für Transport. 

Oberstes Gericht. ORichter: Sir L. P. Duff, PC. - Sekr. (Greller): J. F. Smel- 
lie. — Schatzkammergericht. ORichter: A. K. McLean. — Sekr. (Greffier): 
A. W. Duclos. 

Nationale Verteidigung. Chef des GenStabs: . Crenver, GM.; Chef des Marine- 
Stabs: P. W. Nelles, VAdm.; Höherer Off. der Luftschiffahrt: G. M. Croil, 
VLuftmarschall; GenAdj.: H. H. Matthews; Gen Quartiermeister: T. V. 
Anderson, GM.; GenDir. der mil. Magazine: A. C. Caldwell, GM. 

OKomm. für das Verein. Königreich: M. MacDonald, MP.; 1. Sekr.: S. L. 
Holmes; 2. Sekre: P. Mason, I. M. R. Maclennan. 

OBefehlshaber des Heeres in England: A. G. L. Naughion, GLt. 

Chef des Admiralstabs: Percy Nelles, VAdm. 

Apost. Del. in Kanada u. Neufundland [Ottawa]: H. Antoniutti, ErzB. von 
Synnadia, 38; Sekr.: Mgr J. A. Abbo. 

Diplomatisches Korps in Ottawa und Konsulate 

Argentinien. SS. Aguilar, GK, 36; K in Montreal, Quebec, St. John, To- 
ronto; 1 VK. 
Bolivien. K in Montreal, Vancouver, Victoria. 



Britisches Reich: Kanada 171 

Brasilien. AOGes.: ,; K in Montreal {$ A. M. Torres, GK, 38, JA. de 

Camargo Neves, 37); 1 VK. 
Chile. K in Montreal {iE. L. Feliü Hurtado, GK, 40), Toronto, Vancouver. 
China. Chang-Lok Chen, GK, 37; K in Vancouver (JC. E. Pao, 35). 
Columbien. K in Halifax, Montreal (4 A. Lozano-Aguäelo, GK, 34), Vancouver. 
Costarica. K in Toronto, Vancouver. 
Cuba. tG. de la Campa y Cuffi, GK, 29, iL. SoKo, K, 37; K in Halifax (JT. 

Estrada-Palma, 35); 1 VK. 
Dänemark. K in Halifax, Montreal (4 ), Toronto, Vancouver, Winnipeg; 

8 VK. 
Deutsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 7. Sept. 1939 ab- 
gebrochen. 
Dominik. Rep. K in Halifax, Montreal (iE. Ginebra, GK, 34), Toronto; 

1 VK. 
Ecuador. K in Montreal, Vancouver. 
Frankreich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 9. November 1942 

abgebrochen. 
Guatemala. K in Montreal, Vancouver. 
Haiti. K in Montreal (eG. Herbert, 31), Quebec, Toronto. 
Irland. OKomm.: J. J. Hearne, .. 39; Sekr.: J. M. Cotmiay. 
Japan. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 8. Dez. 1941 abgebrochen. 
Liberia. K in Halifax. 
Mexiko. K in Montreal [iE. E. Torres, GK, 37), Quebec, Vancouver {iC. G. 

Alton, 36). 
Monaco. K in Montreal. 
Nicaragua. K in Montreal (P. Viau, GK, 27). 
Panama. K in Halifax, Montreal, St. John, Toronto, Vancouver. 
Paraguay. K in Vancouver. 
Peru. K in Montreal, Toronto, Vancouver {iE. Espantoso, 36). 

Portugal. K in Halifax, Montreal {i ), St. John, Toronto; 1 VK. 

Salvador. K in Montreal, Toronto, Vancouver. 

Schweden. K in Calgary, Montreal (4P. G. A. Wijkman, GK, 41), Winnipeg; 

10 VK. 
S-ohweiz. K in Montreal (jDr. G. Jaccard, GK, 34, i J. Sembinelli, VK, . .), 

Toronto, Vancouver, Winnipeg (4 btr. M. Eauri, 39). 
Sowjetunion. XOG es. : Feodor Qusew, .. 10. 42. 
Spanien. K in Montreal (SP. E. Schieartz, GK, 42), Vancouver {iE. de 

Kohhe, 42). 
Südafrikanische Union. Vertr.: D. de Waal Meyer. 
Uruguay. K in Montreal; 2 VK. 

USA. AOGes.: J. P. Moffat, . . 40; LegRat: J. F. Sivimons, i GK, 38; 2. Sekre: 
D. McK. Key, K, 36, Fr. E. Styles, K, 37; 3. Sekr.: R. English. K. 37: Handels- 
Att.: E. M. Bankhead; K in Calgary [iC. W. Allen, VK, 30), Edmonton, 
{iWm A. Bicken, 37), Fort William u. Port Arthur [iE. T. Goodier, 36), 



172 



Britisches Reich: Kanada 



Halifax (jC. E. MacEachran, GK, 37), Hamilton (SCTi. H. Heisler, 36), London 
{6Ch. E. B. Payne, VK, 37), Montreal (tH. M. Byington, GK, 35, iR. Ford, 
35, iJ. 1. Toucheite, 35, iL. D. Yates, 36, SÄ. A. Boentstein, 37), Niagara Falls 
{iE. Cafjery, 31), Quebec (SJ. Randolph, 32), Regina {iJ. S. Calvert, 32), 
St. John (iTh. D. Davis, 37), Sydney (SP. TF. Buhrman, GK, 37, Toronto 
[tH.C. Hoigstler, GK, 37, SD. C. Woods, 31, SC. A. Fwfeer, 37, SC. W. Per- 

kins jr., 37), Vancouver (S , GK, i.W. S. Reineck, 38, SK. V. Hicks, 36), 

Victoria (4 ß. P. C7arA-e,37), Windsor (SM. M. yawce,32, Sfl. i. Mz!6ot<rKe,36), 
Winnipeg (SC. D. Hopper, GK, 37, SC. G. Füller, 37), Yarmouth (Sfl. S. Miller, 
37); 2 VK; 3 Ag. 
Venezuela. K in Montreal (tl. Pacanins, GK, 38), Toronto, Vancouver; IVK. 



Fläche') und Bevölkerung (Zählung vom 1. Juni 1931) 




Provinzen und 
* Territorien 


qkm 


Be- 
völkerung 


auf 
Iqkm 


Hauptstädte Einw. 

i 


Prinz-Edward-Insel 
Neu-Sehottland . . 
Neu-Braunschweig 

Quebec 

Ontario 

Manitoba 

Saskatchewan . . . 

Alberta 

Brit.-Columbien . . 

*Yukon 

*NW-Territorien. . 


5656 

54564 

72478 

1539 778 

1068542 

638439 

651875 

661160 

948560 

536304 

3391933 


88038 
512846 
408219 
2874255 
3431683 
700139») 
921785») 
731605») 
694263 
4230 
9723 


16 
9 
6 

i' 

1,1 

1,4 

1,1 

0,7 


Charlottetown . 
Halifax .^ . . . 
Fredericton ^ . 
Quebec ^ . . . 
Toronto ^ . . . 
Winnipeg (36) . 
Regina (36) . . 
Edmonton (36) . 
Victoria ^ . . . 
Dawson .... 
») 


12361 

59275 

8830 

130594 

631207 

215814 

53354 

85774 

39082 

819 



1,1 II Landes© Ottawa I 126872 



Manitoba 711216, Saskatchewan 



I 9569289 1 10 376 786 
Zählung V. 1. Juni 1941: 11419896 
') einschl. der inneren Gewässer. — ») Zählung 1936: 
930893, Alberta 772782 Bew. - ") Behörden in Ottawa. 

Konfessionen 1931: 5359981 Protestanten, 4098734 Röm.-Kathol., 
186654 Griech.-Kathol., 155614 Juden, 102389 Griech.-Orthod. 



Heiraten 



1938. 
1939. 



Bevölkerungsbewegung (ohne Territorien) 

Lebend- „q, (-■„. +„,!,„«„ „t Geburten- 
geborene ^T Gestorbene vT Überschuß 

88438 229 446 20,5 106817 9,5 122629 

103658 229468 20,3 108951 9,6 120517 



vT 

11,0 
10,7 



Engländer 
Iren . . . 



Einwanderung 1937 

2332 1 USAmerikaner . . 5833 

398 i Deutsehe 588 



Italiener 367 

Juden 456 



Gesamteinwanderung 17244 

Andere wichtige Städte 1931 (*1936) 

® Ottawa (0) . .126872 I Chicoutimi(Q). . 11877 HuIl(Q) .... 29433 

Belleville (0) . . 13790 Fort William (0) . 26277 Kingston ,J, (0) . 23439 

Branden (M). . .*16461 Galt(O) .... 14006 Kitchener (0) . . 30793 

Brantford (0) . . 30107 Glace Bay (NS) . 20706 Lachine (Q) . . . 18630 

Calgary(A) . . .*83407 Guelph (0) . . . 21075 Lethbridge (A) . .*13523 

Chatham(O). . . 14569 Hamilton^ (0) .155547 Levis (Q) .... 11724 



Britisches Reich: Kanada 



173 



Andere w i c 
London (0) . . . 71148 
Monoton (NB) . . 20689 
Montreal;^ (Q) .818577 
Moose Jaw (S) . .*19805 
New Westminster 

(BC) 17524 

Niagara Falls (0) . Ii9046 
North Bay (0) . . 15528 
Oshawa(O) . . . 23 439 
Outremont (Q). . 28641 
Owen Sound (0) . 12839 
Peterborough(O). 22327 



htige Städte 1931 (*! 
Port Arthur (0) . 19818 
Prinee Rupert«^ 

I (BC) 6350 

St. Boniface (M) .*16275 
St. Catharines (0) 24753 
St. Hyaeinthe (Q)13448 
St. Jean(Q). . . 11256 
St. .John 4 (NB) . 47514 
St. Thomas (0). . 15430 
Sarnia(O) . . . .18191 
Saskatoon(S) . .*41734 
Sault St. Marie (0) 23082 



936) (Forts.) 
Shawinigan Falls 

(Q) 15345 

Sherbrooke (Q) . 28933 
Stratford (0) . . 17 742 
Sudbury (0^ . . 18518 
Sydney (NS) . . 23089 
Three Rivers (Q) . 35450 
Vancouver^ (BC)246593 
Verdun (Q) . . .• 60745 
Westmount ( Q) . 24235 
Windsor(O) . . . 63108 



Finanzen 

(Währung: 1 kanad. Dollar zu 100 Cent = 4,198 RM Goldparität; 
Kurs Sept. 1942: 1 DoUar = 2.10 RM) 

Staatshaushalt (1. April— 31. März) (in 1000 Dollar) 
Roheinnahmen 1938/39 

Post 35288 j Andere Einnahmen 27021 

Kriegssteuern . .305642 \ 



Zölle 78751 

Verbrauchssteuern 51314 



Ausgaben 1939/40 
Verteidigung. . . 34042 
Öff. Arbeiten . . 12458 

Verkehr 16826 

Handel 9165 



498017 

Landwirtschaft. . 9756 

Post 37836 

Andere Ausgaben 63304 

455764 



Finanzen . . . .191804 

Justiz 5827 

Bergbau 15542 

Pensionen, Ge- 
sundheit . . . 59204 
Einnahmen 1941/42: 1850000 (davon wirkl. Einnahmen: 1461000); 1942/43 
(Voranschlag): 3570000 (1918000). 

Staatsschuld 31. März 1939: 3152559314 Dollar (netto) 

Ordent. Provinz-Haushalte 1937/38 (in 1000 Dollar) 



Einnahmen Ausgaben 

Alberta 24128 21360 

Brit.-Columbien . . . 30918 27672 

Manitoba 16933 16428 

Neu-Braunschweig . . 8609 8550 
Neu-Schottland . . . 11804 11297 



Einnahmen Ausgaben 

Ontario 99839 95229 

Quebec 53344 50336 

Pr.-Edward-Insel . . 1894 1974 

Saskatchewan . . . 19110 19307 

Gesamt 266578 252 151 



Weizen . . 


Erzeu 
Ernte 
Anbaufläche Ernte 
1000 acres 1000 busheis 
. . 25931 350010 
. . 741 10988 
. . 4 454 102242 
. . 13010 371382 
. . 1160 39161 


gung 
1938 

Flachs. . . . 


Anbaufläche 
1000 acres 
. 221 


Ernte 

1000 sh.t; 

1389 1) 


Roggen . . 
Gerste. . . 


Kartoffeln . . 
Rüben. . . . 


. 522 

190 


1826 
1939 ') 


Hafer . . . 
Mischkorn . 


Klee und Heu 
Futtermais. . 


. 8820 
. 460 


13 798 
4413 



1 acre = 0,405 ha. — 1 bushel = 36,35 1. — 1 short ton = 907 kg 

') 1000 busheis. - ^) Außerdem 47900 acres mit 627000 sh. t. Zuckerrüben. 



174 



Britisches Reich: Kanada 



Mineralgewinnung 1938 
(Mengen in 1000 Einheiten, Wert in 1000 Dollar) 



Wert 
97677 
9 660 
56554 
53914 
14009 
11724 
1) Unzen zu 31,1 g. - *) engl. Pfund zu 453,59 g. - •) Short tons zu 907 kg. 
zu 158,98 1. - ') KubUjiuß zu 0,028 cbm. 



Menge 

Gold 4725') 

Silber 22219 ») 

Kupfer 571250») 

Nickel 210273 ») 

Blei 418928 -) 

Zink 381507 ') 



Menge 

Kohlen 14295 ») 

Erdöl 6966 *) 

Erdgas 33445 ') 

Asbest 290 ») 

Üips 1009') 

Salz 440 •) 



Wert 

43982 

9230 

11587 

12890 

1502 

1913 

*) Barrels 



Einfuhr ') . 
Ausfuhr") 



1935/36 
, 562719 
. 849030 



Handel 

1936/37 

671876 

1061182 



1) nur für Kanada bestimmte Waren. 



m 1000 DoUar) 
1937/38 1938/39 
799070 658228 
1070229 969770 
— 2) nur kanad. Provinzen; 



1939/40 1940/41 
1081900 1448700 
1178900 1621000 
einsclü. Gold in Barren, 



Haupthandelswaren 1938/39 



Einfuhr 
Maschinen. . . . 

Erdöl 

Kohlen 

Eisenblech. . . . 
Automobile . . . 
Autoteile .... 
Landwirtsch. Ma- 
schinen u. Geräte 
Rohbaumwolle . . 

Zucker 

Früchte 



i Pflanzenöle . . . 10539 
35287 i Elektr. Apparate . 12501 
41483 Bücher usw.. . . 15340 
35937 Kautschuk . . . 8988 
16649 

13131 Ausfuhr 

23456 Druckpapier. . .107360 

Weizen 84494 

18080 Weizenmehl . . . 15778 
11311 Gold in Barren . 87590 

17279 Nickel 49566 

13808 Kupfer in Barren 42190 



Bretter 37101 

Fleisch 35376 

Papiermasse . . . 26814 

Fische 25623 

Automobile . . . 22807 
Aluminium . . . 24795 

Whisky 9457 

Zink 8873 

Blei 9434 

Rauch werk . . . 13585 

Rinder 10280 

Käse 12053 



Hau 
Einf. a.') 

USA 412477 

Großbritannien. . 115636 
Australien .... 8807 

Japan 4467 

Brit.-Indien ... 8356 

Ceylon 3576 

Straits Settlements 10564 
Frankreich .... 5950 

Belgien 6212 

Dt. Reich .... 10117 



ptverkehrsländer 1938/39 
Ausf. n. 

386597 Niederlande 

348954 Italien. . . 

33308 Schweden . 

21058 Neuseeland. 

3335 Südafr. Union 

China . . . 
2119 Argentinien 
11682 Brit.-Guayana 
9983 Columbien 
17857 Jamaica . 



Einf. a.i) 
3535 
2481 
2003 
3878 
1803 
2582 
2140 
7028 
7662 
6066 



Ausf. n. 

14114 

1800 

5865 

17043 

15950 

3227 

4018 

1412 

1457 

4453 



') nur für Kanad» bestimmte Waren. 



Verkehr 

Schiffseingang 1938/39: 27500 Schiffe m. 31353871 T. 
flotte 1938: 8910 Schiffe m. 1338723 T. 

Eisenbahn 1939: 68785 km. 



— Handels- 



Britisches Reich: Kanada 



175 



Post 1939/40: 12514 Ämter, 1350000000 Inland-Briefsendungen. - Tele- 
graph 1938: 4870 Ämter, 600724 km, (1936) 12735186 Telegramme. - Radio- 
teleeraphie 1937: 442 Küsten-, 319 Schiffsstationen, 452013 Telegramme. — 
Telephon 1938: 1322794 Apparate, 8541978 km. 

Zeitungen 1937: 1787 (davon 114 tägl., 1000 wöch.); Zeitschriften: 673. 



Die Gliedstaaten (Provinces) 

Die Verfassungen der 9 Gliedstaaten vereinheitlicht durch Akte vom 22. Mai 
1867. — Der Leutnantgouverneur (Lieutenant-Governor), vom General- 
gouverneur auf 5 Jahre ernannt, ist Vertreter des Königs; im gleichen Ver- 
hältnis zu Volksvertretung und Ministerrat der Provinz wie der König zu den 
großbritann. (s. diese). — Volksvertretung von den männlichen und (außer 
Quebec) weiblichen Staatsbürgern in allgemeiner, gleicher, geheimer und 
unmittelbarer Wahl gewählt, übt Gesetzgebung in Gliedstaatsangelegenheiten; 
dazu in Quebec eine Erste Kammer (Legislative Council) von 24 durch den 
Leutnantgouverneur auf Lebenszeit ernannten MitgUedem. Aktives und 
passives Wahlalter 21 Jahre. — Ministerrat (Executive Council, Conseil executif) 
vom Vertrauen der Volksvertretung abhängig. — Vertreter von Quebec u. 
Brit.-Columbien in London: der Generalagent. 



Provinzen 
Name in Staats- 
sprache 



brit. 
seit 



kanad, 

Prov. 

seit 



y Volksvertretung 

^äs- i -is^ Entgelt 

sung ] Name .■? js 'E Session 

S ^ ^ • DoUar 



Vertr. im 
Bundes- '„ 
parlam. ^oun- 

1935 I 
Sen. Abg.l 



ties 



Prince Edward Is- 
land 

Nova Scotia . . . 
New Brunswick . . 



Quebec. . . . 

Ontario . . . 
Manitoba . . 
Saskatchewan . . , 

Alberta I 

British Columbia . ilSöS 



1753 
1713] 
1713 



1873 , 1867 
1867 I 1758 
1867 1867 



1763 1867 1887 



30 
j30 
|48 
24 
86 
90 
55 
52 
57 
48{ 

') Legislative Assembly. — *) House of Assembly. 
Ugislatif. — *) Legislative Aßaembly, Assembl^e Uglalative. - 
a eitles. - •) a. 11 DiatrlcU. - ') Munlcipalltie«. 



1763 
1670 
1670 



I 

» 

1867 1867 i 

1370 I 1870 I 
1905 I 1905 
1905 ] 1905 I 
1871 1871 



LA') 
HA^ 
LA 
LC») 
LA«) 
L A 
L A 
L A 
L A 
L A 



4 400 , 4 4 3 

5 1000 10 12 — »1 
5 

4 2000 24 82 37«) 

5 ' 1674 6 17 I 175') 
5 1800 6 21 790«) 
5 ; 1800 6 17 593«) 
5 I 2000 6 16 73') 

— ') Legislative Conncil, Conse i 
') 24 Munlclpal dlstricts, 44 Town a 



Prinz Edward-Insel (Prince Eduard Island; He du Prince Edouard) 

® Charlottetown 

(benannt 1799 nach dem Prinzen Edward, GLt., ehem. OBefehlshaber) 

Gesetzgebende Versammlung {gev>. 18. Mai 1939: 27 Lib., 3 Kons.). 

LtGouv.: George Des Brisay De Blois, 33; Sekr. : A. Farmer. 

Ministerrat (Jan. 1936). PremMin., ProvSekr., Schatzmeister u. AttGen.: Th. 
A. Campbell. — ötf. Arbeiten u. Wege: J. P. Mcintyre. — Landwirtschaft: 



176 Britisches Reich: Kanada 

W. H. Dennis. — Erziehung u. öff. Gesundheit: M. R. McGuigan. — Präs. 
des Ausführ. Rats: B. W. Le Page. — Min. ohne Geschäftsbereich: L. R. 
Allen, J. A. Campbell, M. Gallani, T. Wm L. Prowse. 

Oberstes Gericht (Supreme Court). ORichter: J. A. Mathieson. 

Röm.-kathol. Bischof (zum Erzbistum Halifax): J. O'Sullivan, 31. 

Zeitungen 1937: 10 (davon 2 tägl.). Charlottetown: Royal Gazette (amtl., 
wöch.), Morning Guardian (kons.), Evening Patriot (lib.). 



Neu-Schottland (Nova Scotia; Nouvelle ßcosse) — ® Halifax 
(Name zuerst 1621 in einem königl. Freibrief für Sir Wm Alexander; die französ. 
Bezeichnung Akadien [L'Acadie] vom indian. akade = Überfluß) 

Gesetzgebende Versammlung (gewählt 29. Juni 1937: 25 Lib., 5 Kons.). 
Präs. : ; Sekr. : R. F. Phalen. 

Lt-Gouv. : Robert Irwin, 37; Sekr.: W. B. Almon, Oberst. 

Ministerrat (5. Sept. 1933 und 29. Juni 1937). PremMin. u. ProvSekr.: — 

Wege: A. S. MacMillan. — Landwirtschaft: J. A. McDonald. — AttGen., Län- 
dereien u. Forsten: J. H. MacQuarrie. — Bergbau u. Arbeit: L. D. Currie. — 
öff. Gesundheit: F. R. Davis. — Min. ohne Geschäftsbereich: J. W. Comeau. — 
Sekr.: A. S. Barnstead. — ORichter: Sir J. A. Chisholm. 

Kzl. der Univ. Dalhousie (1818): C. W. Stanley. 

Anglikan. Bischof (Kirchenprovinz Kanada). Halifax: D. Dr. J. MacKenley, 25. 

Röm.-kathol. Bischöfe. Halifax: J. Th. McNally, ErzB., 37; Antigonish. 

Zeitungen und Zeitschriften 1937: 69 (davon 9 tägL). — Halifax: 
Chronicle (lib.), Daily Star (lib.), Herald and Mail (kons.). — Glace Bay: Ga- 
zette. — Sydney: Post Record (kons.) (alle tägl.). 

Zu Neuschottland gehörig: Sable Island (französ. Ile du Sable) 
Etwa 170 km vor der neuschottischen Küste auf dem Dampferwege Europa- 
Kanada. — 54 qkm mit 37 Bew. Leuchtturm, Rettungsstation für Schiffbrüchige. 
(Schiffsfriedhof des Atlant. Ozeans). 



Neu-Braunschw6ig (New Brunswick; Nouveau Brunswick) — 

® Fredericton 

(benannt 1784 nach dem engl. Königshaus [Braunschweig-Lüneburg]) 

Gesetzgebende Versammlung (gewählt 20. Nov. 1939: 29 Lib., 19 Kons.). 
Sprecher: H. F. 0. Bridge; Sekr.: btr. D. M. Keefe. 

LtGouv.: William G. aark, 40; Sekr.: Th. C. Barker, Hptm. 

Ministerrat (1939). PremMin.: A. A. Dysart. — Ländereien u. Bergbau: F. W. 
Pirie. — Landwirtschaft: A. C. Taylor. - AttGen.: J. B. McNair. — Ge- 
sundheit u. Arbeit: Dr. W. F. Roberts. — ProvinzSekr. u. Schatzmeister: 
J. J. Hayes Doone. — Erziehung, Munizipal- u. Bundesangel.: C. H. Bla- 
keney. — Präs. des Ausführ. Rates: J. 0. Boucher. — Min. ohne Geschäfts- 
bereich: J. A. Doucet. — Sekr.: J. B. Dickson. 

ORichter: J. B. M. Baxter. - Kzl. der Univ. (1800, 1860): Dr. C. C. Jmes. 

Anglikan. Bischöfe (Kirchenprovinz Kanada). Fredericton: — Rom.- 



Britisches Reich: Kanada 177 

kath. Bischöfe. Monoton: L. J. A. Melanson, ErzB., 36; Bathurst: P A. 
Chiasson, 20; St. John: P. Bray, 36. 

Zeitungen u. Zeitschriften 1937: 39 (davon 7 täg-1.). — Fredericton: 
Royal Gazette (amtl., wöch.), Gleaner (unabh.), Mail (unabh.). — Saint John: 
Telegraph-Journa] (unabh.), Evening Times-Globe (unabh.) (alle tägl.). 



Quebec (französ. Quebec) — © Quebec 

(benannt nach dem indianischen Kebek = „Flußenge, Durchfahrt" für die 

1608 gegründete Stadt) 

Gesetzgebender Rat. Präs.: D. Raymond; Secr. : R. A. Benoü. 

Gesetzgebende Versammlung (gew. 25. Okt. 1939): 70 Lib., 15 nat. Union, 
1 Unabh.). Präs.: P. Saiive; VPräs.: M. Trudel; Sekr.: L. P. Geofjrion. 

Lt.-Gouv.: Sir Eugene Fiset, 40; Sekr.: L. J. Paquin. 

Ministerrat (8. Nov. 1939). PremMin , Präs. des Rates, Landwirtschaft und 
Kolonisation: A.Godhout. — Wege u. öff. Arbeiten: T. D. Bouchard. — Pro- 
vinz-Schatzmeister: J. A. Malheuson. — AttGen.: ^V . Girouard. — Ländereien, 
Forsten, Jagd u. Fischerei: P. E. Coie. — Gesundheit u. ProvinzSekr.: H. 
Gröulx. — Arbeit u. Bergbau: E. Röchelte. — MunizipalAngel. u. Handel: 
0. Drouin. — Min. ohne Geschäftsbereich: L. Casgrain, C. Bastien, L. J. 
Thisdel, G. Dansereau, F. Connors, W. Hamel. — Sekr.: Dr. A. Morisset. 

Universität McGil [Montreal] (1821). Rektor: Dr. L. W. Douglas; Laval [Quebec] 
(1852). Rektor: Mgr .4. Robert; Montreal (1878). Rektor: Mgr O. Maurault. 

ORichter des Obersten Gerichts (Supreme Court): Sir M. Tellier. 

Anglikan. Bischöfe (Kirchenprovinz Kanada). Montreal: D. Dr. J. C. Farthing, 
09; Quebec: Dr. P. Carrington, 35. 

Röm.-kathol. Bischöfe. Quebec: R. J. Vüleneuve, Kard., ErzB., 31; Arnos, 
Chicutimi, Nicolet, Rimuski, Three Rivers; Apost. Vikariate. Sankt Lorenz- 
Golf, St. Pierre, Sagueney Co.; Montreal: J. Charbonneau, ErzB., 40; Joliette, 
St. Hyacinthe, St. Johns, Sherbrooke, Valleyfield. 

Zeitungen u. Zeitschriften 1937: 384 (davon 19 tägl.). — Montreal: 
Gazette ^kons.), M. Herald (lib.), Star (kons.) (aüe engl.); Canada (Hb.), Devoir 
(nat.), Patrie (kons.); Presse üib.), Illustration (nat. Union.) (alle französ.). — 
Quebec: Gazette Officielle (amtl., franz. u. engl., wöch.); Chronicle-Telegraph 
(engl., nat. Union); Action Catholique (unabh.); Evenement (lib.), Soleil (lib.) 
Journal (nat. Union) (alle französ.) (alle tägl.). 



Ontario — © Toronto 
(benannt nach dem Ontario-See, eigentlich Oniatariio, indian.: schöner See) 

Gesetzgebende Versammlung (gew. 6. Okt. 1937: 64 Lib., 23 Kons., 2 lib. Fort- 
schrittsP., 1 P. der verein. Farmer Ontarios). Präs. : J. Clark; Sekr. : A. C. Lewis. 

LtGouv. : Albert Matthews, . . ; Sekr. : M. P. Johnsion. 

Ministerrat (12. Okt. 1937). PremMin. u. Provinz-Schatzmeister: .... — Att.- 
Gen.: G. D. Conant. — Arbeit: N. 0. Hipel. — Erziehung: L. J. Simpson. — 

180. Jahrg. - [Gedruckt 4. Januar 1943] D 12 



178 Britisches Reich: Kanada 

Bergbau: P. Leduc. — ProvinzSekr. u. Archivar: H. 0. Nixon. — Wege: T. B. 
McQuesten. — Ölt. Wohlfart u. MunizipalAngel.: E. W. B. Cross. — Land- 
wirtschaft: P. M. Dewan. — ÖU. Gesundheit: H. J. Kirby. — Ländereien 
u. Forsten: P. Heenan. — Min. ohne Geschäftsbereich: Wm L. Houck, A. 
St. C. Gordon. - Sekr. : C. F. Bulmer. 

ORichter: A'. W. Rowell. 

Kzl. der Universität Toronto (1827): H. J. Cody; Ottawa (1849). Rektor: 
J. Heberl; Queens [Kingston] (1841): Dr. R. C. Wallace; Western [London] 
(1378): A. W. Shencood Fox. 

Anglik. Bischöfe. Prov. Ontario. Toronto: D.J.Owen, Primas von Kanada, 34; 
Ottawa: D. J. C. Roper, ErzB. u. Metropol., 33; Algoma [Sault Ste. Marie], 
Huron [London], Niagara [Hamilton], Ontario [Kingston], Moosonee (Cochrane). 

Röm.-kathoL Bischöfe. Kingston: M. J. O'Brien, ErzB., 38; Alexandria, 

Peterborough, Sault Ste. Marie. — Ottawa: A. Vachon, ErzB., 40; Hearst. 

Mont Laurier, Pembroke, Timmins. — Toronto: J. C. McGuigan, ErzB., 34; 

Hamilton, London. 

Zeitungen U.Zeitschriften 1937: 665 (davon 40 tägl.). — Ottawa: Canada 

Gazette (amtl., wöch.); Citizen (lib.), Journal (kons.; beide 2mal tägh), Le 

Droit (französ.). — Hamilto-i: Spectator (k ins.). — Kitchener: Daily Record. — 

Londnn; Advertiser (Hb.), Free Press (kons.) (beide 2mal tägl.). — Sault Ste. Ma-- 

rie: Star. — Toronto: Globe and Mail (kons.), Star (unabh.), Telegram (unabh.) 

(alle tägl.). 

Manitoba — © Winnipeg 
benannt nach dem indian. Manatuo'ia = Wohnsitz des Großen Geistes 

[See mit heiliger Insel]) 
Gesetzgebende Versammlung (gew. Aug. 1936: 23 RegP. (lib. FortschrP.), 
16 Kons., 7 Arbeiter?., 5 soz. KreditP., 3 Unabh., 1 Kommun.). Präs.: B. 
Haivkins; Sekr. : H. H Dunicoody. 

LtGouv.: W. J. Tupper, 34; Sekr.: R. C. Irving. 

Ministerrat. PremMin., Präs. des Rates u. Eisenb.: John Bracken. — AttGen.: 
W. J. Major. - ÖU. Arbeiten u. Arbeit: W. R. Clubb. — Landwirtschaft 
u. Einwanderung: D. L. Campbell. — Öff. Unterricht: J. Schidtz. — Prov.- 
Sekr., Bergwerke, nat. Hilfsquellen u. Ländereien: J. 8. McDiarmid. — 
ProvSchatzmeister: S. S. Garson. — Gesundheit u. öff. Wohlfahrt: /. B. 
Griffilhs. — Telephon, Telegr. u. MunizipalAngel.: W.Morton. — Min. ohne 
Geschäftsbereich: S. Afarcowa;. — Sekr.: P. A. Talbot. 

ORichter: J. E. P. Prendergast. 

Präs. der Univ. (1877): Dr. S. E. Smith. 

Anglikan. Bischöfe. ErzB. von Ruperts-Land: D. M. T. M. Harding, Metro- 
politan, 34; Branden. — Röm.-kathol. Bischöfe. St. Boniface: A. Beliveau, 
ErzB., 15; Winnipeg: A. A. Sinnott, ErzB., 15. Apost. Vikariate. Keewatin, 
Hudson Bay [Chesterfield Inlet]. 

Ruthen. Ritus. Apost. Vikariat. 

Zeitungen u. Zeitschriften 1937: 160 (davon 8 tägh). — Winnipeg: 

Manitoba Free Press (unabh.), Tribüne, Grain Trade News (alle tägl.); Canadian 

Farmer (wöch.) 



Britisohes Reich: Kanada 179 

Saskatchewan — Regina 

(benannt nach dem Flusse Saskatchewan [eig. Kisiskatschewan, indian.: 

reißender Fluß]) 

Gesetzgebende Versammlung- (gewählt 8. Juni 1933: 37 Lib., 11 verein. P., 
2 soz. Kredit?., 2 Unabh.). Präs.: — Sekr.: G. A. Mantle. 

LtGouv.: Archibald P. McNab, 36; Sekr.: Miss R. McCannell. 

Ministerrat (Dez. 1939). PremMin., Präs. des Rates, Provinz-Schatzmeister, 
Telegr. u. Telephon: Wm J. Patterson. — AttGen. u. öff. Unterricht: J. 
W. Estey. — Öff. Gesundheit u. öff. Arbeiten: J. M. Uhrich. — Landwirt- 
schaft: J. G. Taggart. — MunizipalAngel.: B. J. M. Parker. — Natürl. Hilfs- 
quellen: Wm F. Kerr. — Wege u. Transport: A. T. Procter. — ProvinzSekr. : 
E. M. Culliton. 

Rektor der Univ. [Saskatoon] (1907): J. S. Thompson. 

ORichter: Dr. Sir Fr. W. G. Haiiltain. 

Anglikan. Bischöfe (zur KirchenProv. Ruperts-Land): Qu' Appelle [Regina]: 
D. E. H. Knowles, 35; Saskatchewan [Prince Albert]: D. W. Burd, 32; Sas- 
katoon [Saskatoon]: D. W. T. T. Hallam, 31. 

Röm.-kathol. Bischöfe. Regina: P. J. Monahan, ErzB., 35; Gravelburg, Prince 
Albert und Saskatoon. 

Zeitungen u. Zeitschriften 1937: 181 (davon 5 tägl.). — Regina: Mor- 
ning Leader-Post (lib.), Daily Star (unabh.). — Saskatoon: Star-Phoenix (alle 
tägl.). 

Alberta — © Edmonton 

(benannt als Distrikt Alberta 1876 nach dem Prinzgemahl Albert) 

Gesetzgebende Versammlung (gewählt 21. März 1940: 35 soz. Kredit, 22 Unabh.). 
Sprecher: N. E. Tanner. — Sekr.: R. A. Andison. 

LtGouv.: J. C. Bowen, 37; Sekr.: C. V. Dacre, Hptm. 

Ministerrat (1935). MinPräs., Unterricht u. AttGen.: Wm Aberhart. — Land- 
wirtschaft: D. B. Müllen. — Ländereien u. Bergbau: N._ E. Tanner. — öff. 
Arbeiten, Eisenbahnen u. Telephon: W. A. Fallow. — Öff. Gesundheit: Dr. 
W. W. Gross. — ProvSchatzmeister: S. E. Law. — ProvSekr., Handel u. 
Industrie: E. C. Manning. — MunizipalAngel. : L. Maynard. 

ORichter: H. Harvey. 

Präs. der Univ. (1906) : Dr. W. A. R. Kerr. 

Anglikan. Bischöfe (zur Kirchenprovinz Ruperts-Land). Athabasca [Peace 
River Crossing], Calgary, Edmonton. 

Röm.-kathol. Bischöfe. Edmonton: J. H. MacDolad, BrzB., 38; Calgary. — 
Apostol. Vikariat für Grouard u. Mackenzie [Fort Smith]. 

Zeitungen u. Zeitschriften 1937: 125 (davon 6 tägl.). — Calgary: 
Albertan (lib.). Herald (unabh.). — Edmonton: Bulletin (unabh., 2mal tägl.), 
Journal (unabh.) (alle tägl.). 

12* 



180 Britisches Reich: Kanada 

Britisch-Columbieu (British Columbia) — ® Victoria 

(benannt 1858 nach Columbus; fr. Neukaledonien, nach d. schott. Landschaft 

K. = Waldland) 

Gesetzgebende Versammlung (gew. 1. Juni 1937: 31 Lib., 8 Kons., 7 verein. P., 
1 ArbeiterP., 1 Unabh.). Präs.: N. W. Whiitaker. - Sekr.: W. H. Lang- 
ley. 

LtGouv.: E. W. Hamber, 36; Sekr.: A. M. D. Fairbairn. 

Ministerrat (15. Nov. 1933). PremMin. u. Präs. des Ausführ. Rates: T. D. 
Pattullo. — Erziehung u. ProvSekr. : G. M. Weir. — AttGen.: G. S. Wismer. — 
Ländereien u. MunizipAngel.: A. Wells Gray. — Finanzen: J. Hart. — Land- 
wirtschaft: A'. C. MacDonald. — Öff. Arbeiten u. Eisenbahnen: C. S. 
Leary. — Arbeit u. Fischerei: G. S. Pearson. — Bergbau, Handel u. In- 
dustrie: Wm J. Asselstine. 

ORiehter: A. Morrison. — Präs. der Univ. [Vancouver u. Victoria] (1907): 
Dr. L. S. Klinck. 

Anglikan. Bischöfe. New Westminster [Vancouver]: A. U. De Pencier, 
ErzB., 10; Caledonia [Prince Rupert], Cariboo [Kamloops], Brit. Columbia 
[Victoria], Kootenay [Vernon]. 

Röm.-kath. Bischöfe. Vancouver: W. M. Duke, ErzB., 31; Nelson, Victoria. — 

Apost. Vikariat für Yukon u. Prince Rupert [Pr. Rupert]. 

Zeitungen u. Zeitschriften 1937: 150 (davon 18 tägl.). — Victoria: 
Colonist (kons.), Times (lib.). — Westminster: British Columbian (kons.). — 
Prince Rupert: Empire (kons.), News (lib.). — Vancouver: V. Daily Province 
(unabh.), Evening Sun (lib.), News Herald (lib.); Tairiku Nippo (Continental 
News; Japan.) (alle tägl). 

Territorien (Territories) 

Noch nicht zu Gliedstaaten reife Gebiete unter einem vom GenGouv. ernannten 
Kommissar nebst einem Gebietsrat (Territorial Council). 

Yukon-Territorium (Yukon Territory) — ® Dawson 
(benannt nach dem Flusse Yukon [eigentlich Yukon ah, indian.: der große FlußJ) 

Errichtet 13. Juni 1898. Neben dem Kontrolleur (Controller of the Yukon Terri- 
tory) ein Territorialrat von 3 gewählten Mitgliedern. 1 Abgeordneter im 
kanad. Unterhaus. 

Kontrolleur: G. A. Jeckell. 

Erziehung: R. Hulland. — Bergbau: W. C. Sime. — Schatzmeister: P. Powell. — 
Wege u. öff. Arbeiten: J. H. McNeill. — Richter: C. D. Macaulay. 

Anglikan. Bischof: D. 0. H. Soverign, 31; Apost. Vikariat [Pr. Rupert]. 

Zeitungen 1937: 4. — Dawson: Weekly News (wöch., amtl.), News 
(3 mal wöch.). 

Nordwest-Territorien (The NortMvest Territories) 

Errichtet 1. Sept. 1905, umfassen das Rupertsland und den Rest der früheren 
Nordwest-Territorien (nach Abtrennung der neuen Provinzen Manitoba 1870, 



Britisches Reich: Kanada — Australischer Bund 181 

Alberta und Saskatchewan 1905 und des Yukon- Territoriums 1898) sowie 
alle anderen nicht zu einer kanadischen Provinz oder zum Dominion Neu- 
fundland g-ehörigen britischen Gebiete und Inseln in Nordamerika. — Neben 
dem Kommissar (Commissioner) ein vom Generalgouverneur ernannter Terri- 
torialrat von 5 Mitgliedern. — Einteilung in 3 Distrikte: Mackenzie, Keewatin 
und Franklin seit 16. März 1918. 

Komm. [Ottawa]: CKarles Camsell, 38; Stellv. Komm.: R. A. Gibson; Sekr. : 
D. L. McKeand. — Dir. [Ottawa]: R. A. Gibson; Admin. des Mackenzie- 
Distrikts [Edmonton]: H. M. Mariin; des Franklin- u. Keewatin-Distrikts 
[Ottawa]: W. M. Cory. 

Anglik. Bischöfe. — Keewatin [Kenora, Ont.]: Arctic [Toronto, Ont.]. 

Apost. Vikariate. Mackenzie [Fort Smith], Keewatin [Le Pas, Manitoba], Hudson 
Bay [Chesterfield Inlet, N. W. T., James Bay, Keewatin [Le Pas, Man.]. 



III. AUSTRALISCHER BUND 

(Commonwealth of Australia) — ® Canberra 

(Name vom latein. terra australis = Südland) 

Dominion, Bundesstaat. — Staatliche Entwicklung. Errichtet 9. Juli 
1900, in Kraft seit 1. Jan. 1901, umfaßt 6 Staaten (ehem. Kolonien) und 
2 Territorien. 

Verfassung. Der vom König von Großbritannien auf Vorschlag der austra- 
lischen Minister ernannte Generalgouverneur (Governor General) ist Ober- 
befehlshaber; im gleichen Verhältnis zu Parlament und Ministerrat wie der 
König zu den großbritann. (s. diese). — Das Parlament (Federal Parliament) 
besteht aus 2 Häusern, die die Gesetzgebung üben: Senat (Senate) von 
36 (6 auf jeden Staat) in allgemeiner, unmittelbarer Wahl auf 6 Jahre ge- 
wählten Mitgliedern, die alle 3 Jahre zur Hälfte ausscheiden. Repräsen- 
tantenhaus (House of Representatives) von (1940) 74 auf 3 Jahre in all- 
gemeiner unmittelbarer Wahl nach der Volkszahl der Staaten (Verteilung 
3. diese; dazu 1 aus Nordaustralien) gewählten Mitgliedern. Aktives und 
passives Wahlrecht zu beiden Häusern für alle über 21 Jahre alten männlichen 
und weiblichen Staatsbürger. Jahresentgelt der Mitglieder beider Häuser 
1000 Pfd. Sterl. Ministerrat (Federal Executive Council) vom Vertrauen 
des Repräsentantenhauses abhängig. 

Kriegsflagge: wie Großbritannien (,,Red and Blue Ensign") mit einem weißen 
siebenstrahl. Stern links und dem roten Sternbild des südl. Kreuzes rechts. — 

Handelsflagge: dieselbe mit we'ßem Sternbild. 

Wappen: Geteilt u. zweimal gespalten mit Hermelinrand, in den 6 Feldern 
die Wappen von Neusüdwales, Victoria, Queensland, Südaustralien, West- 
australien und Tasmanien (s. u., die Wappen der Staaten). 

Bundesparlament (30. Nov. 1937) 
Senat: .... Präs.: ....; Präs. der Ausschüsse: .... — Sekr.: .... 
Abgeordnetenhaus (gew. 21. Sept. 1940: 32 ArbeiterP., 24 verein, austral. P., 



182 Britisches Reich: Australischer Bund 

14 AgrarP., 4 soz. P.). Sprecher: ; Präs. der Ausschüsse: — Sekr.: 

Parlaments-Bibliothek. Dir. : K. Binns; 1. parlament. Referent: J. S. Weatherston. 

Zentralbehörden [Canberra] 

GenGouv. u. OBefeblsh.: Baron Gowrie, BrigGen., 23. 1. 36. - MilSekr.: L. S. 
Bracegirdle, Hptm. 

Ministerrat (3. Okt. 1941 u. 18. Okt. 1942). Kriegskabinett. PremMin. 
u. Landesverteidigung: . Curtin (Arb.P.). — Schatzmeister: . Shifley. — 
AttGen. u. Äußeres: . Evatt. — Versorgung u. Schiffahrt: J. A. Beasley. — 
Marine u. Munition: . Makin: — Luftfahrt: . Drakeford. 

Außerdem die Min.: Inneres: . Collins. — öff. Gesundheit: . Holoicay. — 
Handel, Zölle u. VPräs. des Ausführ. Rats: . Keane. — Wirtschaft: . ScuÜy. — 
Post u. Volksauf klärung: . Ashley. — Arbeit: . Ward. — Rücksiedlung: 
.Frost. — Kriegsorganisation: . Dedman. — Öff. Sicherheit: . Lazzarini. — 
Außengebiete: . Fräser. — Flugzeugproduktion: . Camermi. — Transport: 
. Lau'son. 

Departements. Sekr. des PremMin.: F. Slrahan. — GenRechnRev.: R. Aber- 
crombie. — Schatz. Sekr.: S. G. McFarlane. — Sekr. des Dpts des AttGen. 
u. SolGen.: G. S. Knowles. — KronAnw.: H. F. Whitlam. — Post u. Telegr.*). 
Dir.: H. P. Brown. — Inneres. Sekr.: J. A. Carrodus. — Handel. Sekr.: 
J. F. Murphy. — Statistik: R. Wilson. — Zölle u. Handel GenKontr.: 
E. AbboU. — Gesundheit. GenDir.: Dr. J. H. L. Cumpstm. — Rückwanderungs- 
Komm.*): N. R. Mighell. — EisenbKomm.*): G. A. Gahan. — Verteidigung*). 
Sekr.: F. G. Shedden. - Äußeres. Sekr.: W. R. Hodgson. 
•) Sitz In Melbourne. 

OKomm. für das Vereinigte Königreich: Sir Ronald Cross. 

Oberstes Gericht (High Court of Australia). ORichter: Sir J. 0. Latham. 

Bundesschiedsgericht (Court of Conciliation and Arbitration) . ORichter: G. J. 

Deihridge. 
Heer. OBefehlshaber: Sir Th. Blamey, GLt. 
Marine. Comm.: V. A. Crutchley, KAdm. 

Apost. Del. in Australasien [North Sydney]: J. Panico, ErzB. von Justiniana 
Prima, 35. 

Diplomatisches Korps 

(die anderen ausländischen Vertretungen s. Gliedstaaten) 

China (Tschungking-Regierung). AOGes.: Hsuo No, 16. 9. 41. — Japan. Die 
diplomatischen Beziehungen sind seit 8. Dez. 1941 abgebrochen. — Sowjet- 
union. AOGes.: Andrej Petrowitsch Plasow, .. 10. 42. — USA. AOGes.: 
Nelson T.Johnson, .., 41; MarAtt.: . Cansey, Major. 



Politischer Machtbereich 

qkm Bevölkerung 

Australischer Bund 7703860 6929700 

Außenbesitzungen. 234500 339 700 

7 938 350 7 269 400 

Mandat Deutseh-Nenguina . . . 240900 587600 



Britisches Reich: Australischer Bund 



183 



Fläche und Bevölkerung (Zählung v. 30. Juni 1933) 



Staaten und , , 
»Territorien i ^'^'^ 


Bevölke- 
rung 


l^qkm Hauptstädte 


Einw. 
* m. Vororten 


Neu-Südwales . . . 

Victoria ■ 

Queensland . . . 
Süd-Australien . . 
West-Australien . 
Tasmanien .... 
♦Gebiet d. Bundes 

hauptstadt . . . 
*Nord-Austra!ien . 


i 801396 

227610 

1736524 

; 984341 

2527530 

67894 

2435 
1356120 


2600847 
1820261 
947534 
580949 
438852 
227599 

8947 
48501) 


3,2 

8,0 
0,5 
0,6 
0,2 
3,4 

3,7 

0,004 


Sydney ^ . . 
Melbourne 4f 
Brisbane ^ . 
Adelaide 1$^ . 
Perth ^ . . . 
Hobart ^ . . 
i 
Canberra. . . 
Darwin ^ . . 


»1235267 
*991934 
*299 748 
»312619 
»207440 
»60406 

7325 
1566 


1 7703850 ] 6629839 i 0,9 
Reinblüt. Eingab. (Schätzung): ! 60000»): 


Bundes®: Canberra 



Berechnung 31. Dez. 



7 703850 
1938: 



66S9S39 
6929691 



0,9 



>) 1938: 6704 Weiße - *) davon 17730 in Nord-Australien. 



1939 . 

1940 . 



Heiraten 

64249 

77887 



Bevölkerungsbewegung 
vT Gestorbene 



Lebend- 
geborene 



122891 
126347 



17,7 
18,0 



69147 
68384 



vT 

9,9 
9,7 



Geburten- 
überschuß 

53744 
57963 



vT 

7,8 
8,3 



Einwanderung 1938: 77928; Auswanderung 68791. 

Konfessionen 1933: 2565118 Anglikaner, 1161455 Röm.-K&thol., 713229 
Presbyterianer, 684022 Methodisten. 



Andere wichtige Städte 30. Juni 1933 
(* mit Vororten) 



Albany (WA) ,J, . 4076 
Albury (NSW) . . 10543 
Ballarat(V) . . .»37 411 
Bathurst fNSW) . 10413 
Bendigo(V) . . .»29131 
Boulder(WA) . . 5808 
BrokenHiU(NSW)26925 
Bunburv(WA)^, 5140 
BundabergfQ). . 11466 
Cairns(Q1^. . . 11993 
Cessnock (NSW) . 14385 
Charters Towers (Q) 6978 
Devonport (T)^ 5092 



Geelong(V)^ . .»39223 
Geraldton (WA),J, 4984 
Goulburn (NSW) . 14S49 
Gympie ( Q) . . . 7 749 
Ipswich(Q) . . . 22498 
Kaljoorlie (WA) .»17326 
Katoomba (NSW) 6445 
Launceston IT) ^ . »32833 
Lismore (NSW) . 11762 
Lithgow(NSW) . 13 444 
Mackay (Q).|, . . 10665 
Maitland West 

(NSW) .... 8191 
Maryborough(Q),J, 11415 



Newcastle 

(NSW) 4, . . »104485 
Northam (WA) . 4817 
PortPirie(SA),J, . 11677 
Rockhampton 

(Q)^ .... 29369 
Toowoomba (Q) . 26423 
Townsville ( Q) 4 . 25876 
Wagga Wagga 

(NSW) .... 11631 

Warrnambool(V)^ 8906 

' Warwiek(Q). . . 6664 

WoUongong (NSW) 11402 



184 



Britisches Eeich: Australischer Bund 



Finanzen 

(Währung: 1 austral. Pfd. = 20,429 RM Goldparität; Kurs Sept. 

1 £ = 7,92 RM) 

Bundeshaushalt 1938/39 (in 1000 austral. Pfd.) 



1942: 



Einnahmen 

Zölle, Verbrauchs- 
steuern . . . .47632 
Einkommensteuer 11882 
Grundsteuer. . . 1489 
Vermögenssteuer . 1915 
Verkaufssteuer. . 9308 



And. Steuern . . 
Post, Telegraph, 

Telephon . . . 
And. Einnahmen 



1809 

17350 
3677 



95065 
Ausgaben 
Bundesstaaten . . 15649 



Pensionen . . . , 
Krieg'fkosten. . 
Post, Telegraph, 
Telephon . . 
And. Ausgaben. 



15992 
19257 

18729 
28404 



98031 
Ausgaben 1942/43: 549000 



Bundesschuld 30. Juni 1939: 218496000 austral. Pfd., 162841000 Pfd. 
Sterl., 15914000 Dollar. - Schulden der Einzelstaaten: 485180000 austral. 
Pfd., 384328000 Pfd. Sterl., 28264000 Dollar. 

Erzeugung 
Ernte 1937/38 

(Anbauflächen in acres zu 0,405 ha; Erträge in busheis zu 36,35 1 und long tons 

zu 1016 'kg) 
Anbaufläche 
(1000 acres) (1 
Weizen . . . .13 735 

Gerste 625 

Hafer 1408 

Mais 320 

') 1000 Gallonen zu 4,54 1. 

Mineralgewinnung 1938 (in 1000 Pfd. Sterl.): Kohlen 7540, Silber u. 
Blei 4744, Kupfer 893, Zinn 712; Gold (in 1000 austral. Pfd.) 14027. 

Handel 

(Generalhandel des Bundes; in 1000 Pfd. Sterl.) 

1933/34 1934/35 1935/36 1936/37 1937/38 1938/39 
59435 72421 83521 90592 111733 102156 

89957 81860 98064 117347 111822 112201 



iJrtrag 




Anbaufläche Ertrag 


busheis) 




(1000 acres) (1000 1. 1. 


187256 


Zuckerrohr. 


. . . 358 5495 


12534 


Kartoffeln . 


. . . 114 345 


17165 


Heu. . . . 


. . . 2982 3424 


6817 


Wein . . . 


. . . 125 M 20 430 



Einfuhr 
Ausfuhr 



Haupthandelswaren 1938/39 



Einfuhr») 

Baumwoll- u. Lei- 
nenstoffe . . . 4877 

Erdöl 5659 

Autoteile .... 7524 
Elektr. Maschinen, 

Kabel, Drähte. 4913 

Seidenstoffe ... 2624 

Eisen u. Stahl. . 3063 



Chemikalien . . . 4326 

Holz 1485 

Tee 2483 

Druckpapier. . . 2710 

Säcke 1510 

Papierwaren, 

Bücher .... 1909 

Tabak, -waren . . 1864 

Teppiche, Linoleum 1662 



Ausfuhr *) 

Wolle 42629 

Gold 14959 

Weizen 8735 

Mehl 4540 

Butter 12892 

Häute u. Felle. . 4095 

Fleisch 11777 

Früchte 4887 

Zucker 4181 



>) In 1000 Pfd. Sterl. - ») eigene Erzeugnisse In 1000 austral. Pfd. 



Britisches Reich: Australischer Bund 



185 



Hauptverkehrsländer 1938/39 



(Einfuhr in 1000 Pfd. Sterl 

Einf. a. Ausf. n. i 

Großbritannien. . . 40434 68716 j 

USA 14649 19562 1 

Frankreich 1028 9386 

Japan '. 4093 4865 

Dt. Reich 4055 2647 

Brit. -Indien .... 2870 1965 

Niederl.-Ostindien. . 7120 1380 

Bel?ien 982 5546 



, Ausfuhr in 1000 austral. Pfd.) 

Einf. a. Ausf. n. 

Neuseeland 2148 

Italien 

Kanada 7724 

Ceylon 

Brit.-Malaya . . . 

Ägypten 

Südafrika .... 
China 



148 


6682 


685 


1211 


724 


1994 


840 


1327 


902 


1911 


203 


601 


254 


813 


462 


3023 



Verkehr 

Schiffseingang 1937/38: 1905 Schiffe m. 7128404 T., davon 1269 brit. 
Schiffe m. 5158151. - Handelsflotte 1938: 1986 Schiffe m. 292001 T. 

Eisenbahn 1938: 43750 km. 

Post 1940: 8255 Ämter, 1048099 100 Briefsendungen. — Telegraph 
1936/37: 9320 Ämter, 284820 km Drähte, 17708000 Telegramme. - Radio- 
teleeraphie 1936/37: 137 Land-, 19 Schiffsstationen, 186759 Telegramme d. 
Schiffsstationen. - Telephon 1936/37: 594855 Apparate, 124252S km Drähte, 
568476212 Gespräche. 

Zeitungen 1935: 1043, davon 74 tägl. 



Die Gliedstaaten (States) 

Der Gouverneur, vom König auf 5 .Jahre zum Stellvertreter ernannt, im 
gleichen Verhältnis zu Volksvertretung und Ministerrat des Gliedstaats wie 
der König zu den großbritann. (s. diese); aber in Südaustralien und Tasmanien 
kein Auflösungsrecht des Gesetzgeb. Rats. — Volksvertretung geheim und 
unmittelbar gewählt übt Gliedstaatsgesetzgebung; aktives Wahlalter 21, 
passives für Oberhaus 30 (in Neu-Südwales u. Victoria 21), für Unterhaus 
21 Jahre bei Männern und Frauen. Oberhaus (Legislative Council) auf 6 Jahre 
gewählt (in Neu-Südwales Mitglieder in allgem. Wahl auf 12 Jahre gewählt; 
in Queensland kein Oberhaus); Unterhaus auf 3 Jahre (in Queensland u. 
Tasmanien auf 5 Jahre) in allgemeiner Wahl gewählt. — Ministerrat (Minislry) 
vom Vertrauen des Unterhauses abhängig. — Einteilung in Distrikte (muni- 
cipalities und shires). 





■^ <u Oberhaus 


Unterhaus 




a> 


amtlicher 
Staatsname 


Sil V-^--"^ i Ge- 


amtl. 51 Ge- 


1=" 






■Z-^ ■■£ halt») 


Xame g halt') 




(5 


*New SouthWales 


1770 1788 


le.Juli 1855 60| - 


LA'') 90 670 


28 


298 


*Victoria .... 


1788'l851 


16.Julil855 34; 200 


LA 65' 500 


21 


196 


* Queensland . . 


1770 1859 


6. .Juni 1859 - 1 - 


LA 62 ( 650 


10 


192 


South Australia . 


1788 


1834 24. Okt. 1856 20, 400 


HA») 39 i 400 


7 


196 


*We3tern Austral. 


1827 


1829 21.Okt.l890 30 


600 


LA 


50 600 


5 


148 


Tasmania .... 


1788 


1325 


24.Okt.1856 18 


bis 500 


HA 


30 bis500 


5 


49 



•) Pfllchtwahl. - >) jahrl. In Pfd. Sterl. - ») Legislative As8embly. - •) Houae of Äaaemply. 



186 Britisches Reich: Australischer Bund 

Neu-Südwales (New South Wales) — © Sydney 
(benannt vom engl. Entdecker James Cook 1770 nach dem Fürstentum Wales) 

Wappen: Gev.; in Blau ein silbernes Kreuz mit 4 achtstrahl, gold. Sternen 
belegt und in der Mitte ein goldener schreitender Löwe; 1 u. 4 ein gold. Vließ, 
2 u. 3 eine gold. Garbe. Spruchband: Orta recens quam pura nites. 

Gesetzgebender Rat. Präs.: Sir J. B. Peden; Präs. der Kommissionen: E. H. 
Farrar. — Sekr.: C. H. Calvert. 

Gesetzgebende Versammlung (gew. Mai 1941: 31 verein, austral. P., 49 Ar- 
beiterP., 9 AgrarP., 1 Unabh.l. Sprecher: R. W. D. Weaver; Präs. der 
Kommissionen: W. W. Hedges, Major. — Sekr.: W. R. McCourt. 

Gouv.: Baron Wakehurst, Adm.,S7 iLtGoxiv.: SirFr. Jordan. — Sekr.:L. A. Robb. 

Ministerrat (5. Aug. 1939). PremMin.: A. Mair. — Stellv. u. Transport: M.F. 
Bruxner, Oberstlt. — AttGen. u. VPräs. des Ausführ. Rats: H. E. Man- 
ning. — Sekr. für Ländereien: C. A. Sinclair. — KolSekr.: A. U. Tonking. — . 
Erziehung: D. H. Drummond. — Arbeit, Industrie u. soz. Dienst: G. C. 
Gollan. — Landwirtschaft: A. D. Reid, Major. — Öff. Arbeiten u. Lokalreg.: 
L. D. Martin. — Bergbau u. Forsten: R. S. Vincent. — Justiz: V. H Treatt. — 
öff. Gesundheit: H. P. Filzsimons. — KolSekr.: A. Richardson. — Sekr.: 
L. A. Robb. 

ORichter: F. R. Jordan. 

Universität (1850). KzL: J. H. Rogers. 

Handelskomm. u. RegAg. v. Neuseeland: W. Taylor. 

Kmdt der 1. austral. Div. u. des 2. MilDistr.: J. L. Hardie, GM. 

GenAg in London: 

Röm.-kathoL Bischöfe. Sydney: N. Gilroy, ErzB., 40; Armidale, Bathurst, 
Goulburn. Lismore, Maitland, Wagga-Wagga, Wilcannia-Forbes [Broken Hill 
u. Forbes]. 

Anglikan. Bischöfe. Sydney: Dr. H. W. MowlU ErzB., 33; Armidale, Ba- 
thurst, Goulburn, Grafton, Newcatle, Riverina [Hay]. 

Ausländische Vertretungen [Sydney] 

Brasilien. K - Chile. R. D. Smith, GK, 29 - China, i Dr. C. J. Pao, 
GK, 37, 6 W. Y. Tsao, VK, 36, 5 L. K. Wang, VK, 37 - Columbien. 
K — Costarica. J. J. Ähdligan, GK, 27. — Dänemark, ä . . . ., 
GK, .., iE. Fischer, VK, 36 - Dominikan. Rep. K - Ecuador. M. S. 
Gundelach, GK, 30; VK in Newcastle - Honduras. R. Medina-Mattei, 
GK, 23 - Nicaragua. R. Medina-Mattei, GK, 35 - Panama. K — 
Paraguay. F. A. Royle, GK, 13 - Peru. K — Portugal. K — Schweden. 
iC. 0. de Dardel, GK, 33; VK in Newcastle — Schweiz. S H. G. Hedinger, 
GK, 41 - Spanien. K - Uruguay. K - USA. i . . . ., GK, .., iA. 
M. Doyle, K, 31, i F. E. McFadden, VK, 30, S E. G. Malheus, VK, 37 - 
Venezuela. K. 

Zeitungen. Sydney: Government Gazette (wöch.), Daily Commercial 
News, Labour Daily, Daily Telegraph, S. Morning Herald, Sun. — Broken Hill: 
Barrier Miner. — Newcastle: N. Morning Herald, N. Sun (alle tägl.). 



Britisohes Reich: Australischer Bund 187 

Dem Gouverneur von Neu-SUdwales unterstellt: 

Lord Howe-Ioseln 

Britisch (u. besiedelt) seit 1840. — Unter einem Verwaltungsrat in Sydney. — 
16 qkm mit 177 Bew. (1938). — Ausfuhr von Kentiapalmsamen. 



Victoria (Victoria) — © Melbourne 

(benannt 1847 nach der engl. Königin Victoria; 1836 von Sir Ths. Mitchell 

Australia Felix gen.) 
Wappen: In Blau silb. Sternbild des südl. Kreuzes, unter engl. Königskrone. 

Gesetzgebender Rat. Präs.: Sir F. G. Clarke; Präs. der Kommissionen: W. H. 
Edgar. - Sekr.: P. T. Pook. 

Gesetzgeb. Versammlung (gewählt 16. März 1940: 23 Arbeiter?., 22 AgrarP., 
15 verein, austral. P., andere P. 5). Sprecher: T. Tunnedifje; Präs. der Kom- 
missionen: E. A. Coyle. — Sekr.: F. A. Wanke. 

Gouv.: Sir Winstm J. Dugan, 39. — PrivSekr.: E. ff. Pott, Oberstlt. — LtGouv.: 
Sir F. W. Mann, 36. 

Ministerrat (2. April 1935). PremMin., Schatzmeistern. SolGen.: A. A. Dunstan. — 
OSekr. u. AttGen.: H. S. Bailey. — Landwirtschaft u. Bergbau: E. J. Ho- 
gan. — Ländereien u. Forsten: A. E. Lind. — Transport: ff. J. T. Hy- 
land. — Wasserversorgung: F. E. Old. — Erziehung u. öff. Gesundheit: Sir 
J. R. Harris. — öff. Arbeiten u. Einwanderung: Sir G. L. Goudie. — Arbeit: 
E. J. Mackrell. — Min. ohne Geschäftsbereich: G. J. Tuckett, H. Pye, N. A. 
Mariin. 

Universität (1853). Kzl.: Sir J. Barrett. 

Komm, des 3. MilDistrikts: J. L. Whitham, GM. 

GenAg. in London: A. L. Bussau. 

Anglikan. Bischöfe. Melbourne: F. W. Read, ErzB., 29; Ballarat, Gippsland 
[Säle], Wangaratta, Bendigo, St. Arnaud. — Röm.-kathol. Bischöfe. Mel- 
bourne: D. Mannix, ErzB., 17; Ballarat, Säle, Sandhurst. 

Ausländische Vertretungen [Melbourne] 

Argentinien. VK — Brasilien. VK — Chile. K — Columbien. K — Däne- 
mark. K; VK in Geelong — Panama. K — Peru. iJ. M. de la Colina, 
GK, 30 — Portugal. K — Salvador. K — Schweden. K — Schweiz. 
K - Spanien. VK - Uruguay. K - USA. i F. A. Henry, K, 36, iW. 
A.Foote, K, 38, $Ä. H. Hunt, VK, 30, 6TF. W. Signor, VK, 36. 

Zeitungen. Melbourne: Age, Argus, Herald (nat ), Sun-News Pictorial 
(nat.) (alle tägl ), Australasian, Leader, Weekly Times (alle 3 wöch.). — Ballarat: 
Courier. — Bendigo: Advertiser. — Geelong: Advertiser (alle tägl.). 



Queensland — © Brisbane 
(benannt 3. Juni 1859 nach der Königin [queen] Victoria; fr. Moreton Bay Distr.) 
Wappen: In Silber blaues Malteserkreuz, belegt mit engl. Königskrone. 
Gesetzgebende Versammlung (gewählt 2. April 1938: 44 ArbeiterP., 13 AgrarP., 



188 Britisches Reich: Australischer Bund 

4 verein, austral. P., 1 protest. ArbeiterP.) Sprecher: Cr. Pollock; PrSs. der 

Kommissionen: E. J. Hansem. — Sekr. : T. Dickson. 

Gouv.: Sir Leslie Orme Wilson, Oberst, 32. — PrivSekr.: A. V. Sfark, Major. 

Ministerrat (■ ■ . .). PremMin., OSekr. u. VPräs. des Ausführ. Rats: Wm Forgan 
Smith. — Öff. Ländereien: P. Pease. — Öfl. Gesundheit u. Inneres: E. M. 
Hanion. — Arbeit u. Industrie: T. A.Foley. — Transport: J. Larcombe. — 
Bergbau: D. A. Gledsmi. — Landwirtschaft: Fr. W. Bulcock. — Schatzmeister: 
Fr. A. Cooper. — Öff. Arbeiten u. öff. Unterrieht: H. A. Bruce. — AttGen.: 
J. Mullan. 

LtGouv. u. ORichter: Sir J. W. Blair. 

Universität (1909). VKzL: 

MilKmdt: E. N. Williams, Bug. 

GenAg. in London: btr. L. H. Pike. 

Anglikan. Bischöfe. Brisbane: J. C. Wand, ErzB., 35; Carpentaria [Thurs- 
day I.], Nord- Queensland [Townsville], Rockhampton. — Röm.-kathol. 
Bischöfe. Brisbane: J. Buhig, ErzB., 17; Rockhampton, Toowoomba, 
Townsville. — Apost. Vikariat: Cooktown, für die Neger Queenslands [Cairns]. 

Ausländische Vertretungen [Brisbane] 
Argentinien. VK — Brasilien, btr. der K in Sydney — D Dänemark. K; 
VK in Townsville — Ecuador. VK — Panama. K — Portugal. VK — 
Schweden. K; VK in Rockhampton, Townsville — Schweiz. Äg. — USA. 
4J. P. Ragland, K, 36. 

Zeitungen. Brisbane: Courier-Mail (nat.), Telegraph (nat.). — Ipswich: 
Queensl. Times. — Rockhampton: Morning Bulletin, Evening News. — Too- 
womba: Chronicle and Darling Downs Gazette. — Townsville: Bulletin, Eve- 
ning Star (alle tägl.). 



Süd-Australien (Sonih Australia) — ® Adelaide 
(benannt durch engl. Parlamentsbeschluß 15. Aug. 1834) 
Wappen: In Gold auf grün-roter Stange natürl. austral. Würgevogel. 
Gesetzgebender Rat. Präs.: Sir D. J. Gordon. — Sekr.: E. H. Peake. 
Gesetzgeb. Versammlung (gewählt 19. März 1938: 15 AgrarP., 13 Unabh., 9 Ar- 
beiterP., 2 unabh. ArbeiterP.). Sprecher: B. D. Nicholls. — Präs. der Kom- 
missionen: R. J. Rudall, MP. 

Gouv.: Sir Malcolm Barclatj-Harveij, 39; LtGouv. u. ORichter: . . . . — 
PrivSekr.: L. Winser. 

Ministerrat (31. Dez. 1939). PremMin., Schatzmeister u. Einwanderung: Th. 
Playford, MP. — OSekr., Hygiene u. Bergbau: A. L. McEwin. — AttGen., 
Erziehung, Industrie u. Versorgung: S. W. Jeffries. — Domänen, Rück- 
wanderung u. Einwanderung: R. J. Rudall. — öff. Arbeiten, Eisenbahnen, 
Marine u. Lokalregierung: M. Mcintosh. — Landwirtschaft u. Forsten: 
A. P. Blesing. — Sekr. des Ausführ. Rats: A. L. Reda. 

ORichter: .... 

Universität (1881). VKzL: Dr. Sir W. Mitchell. 



Britisches Reich: Australischer Bund 189 

Kmdt der 4. austral. Div. u. des 4. MilDistr.: A. M. Martyn, BrigGen. 
GenAg. Ln London: Sir C. F. G. McCann. 

Anglikan. Bischöfe. Adelaide: A. N. Thomas, 06; Willochra [Gladstone]. — 
Röm.-kath. Bischöfe. Adelaide: M. Beovich, ErzB., 39; Darwin, PortAugiista. 

Ausländische Vertretungen [Adelaide] 
Argentinien. VK — Brasilien, btr. der K in Sydney — Dänemark. K; 
VK in Port Pirie - Liberia. VK - Peru. K - Portugal. VK - 
Schweden. K; VK in Port Ad., Port Pirie — Schweiz, btr. der K in Mel- 
bourne — USA. iCh. A. Hutchinson, K, 36. 

Zeitungen. Adelaide: Government Gazette (amtl., wöch.), Advertiser 
(nat.), Journal of Commerce, News (nat.). — Port Pirie: Recorder (alle übr. tägl). 



West-Australien (Western Ausirälia) — © Perth 
(Name seit 1839 im Gebrauch; ,,Westralia" hat sich nicht durchgesetzt) 
Wappen: In Gold ein linksgewendeter schwarzer Schwan. 

Gesetzgebender Rat. Präs.: SirJ. Kirwan; Präs. der Kommissionen: J. Cornell. — 

Sekr.: btr. L. L. Leake. 
Gesetzgebende Versammlung (gewählt 18. März 1989: 27 ArbeiterP., 12 LandP., 

9 Nat., 2 Unabh.). Sprecher: W. D. Johnson; Präs. der Kommissionen: J. B. 

Sleeman. — Sekr.: F. G. Steere. 

LtGouv.: Sir James Mitchell, 33. — Sekr.: C. H. E. Manning, Oberst. 

Ministerrat (31. Dez. 1939). PremMin., Schatzmeister u. Forsten: John C. 
Willcock. — OSekr., Erziehung u. Polizei: Wm H. Kitson. — Bergbau u. Ge- 
sundheit: A. H. Panton. — öff. Arbeiten, Wasserversorgung u. Beschäftigung: 
H. Mülington- — Ländereien u. Landv>irtschaft: F. J. S. Wise. — Arbeit 
u. industr. Entwicklung: A. R. G. Hawke. — .Justiz u. Eisenbahnen: E. Nul- 
sen. — Nordwest-Region: A. A. M. Coverley. — HonMin.: E. H. Gray. — 
Sekr.: L. E. Shapcolt. 

ORichter: Sir J. A. Northmore. 

Universität (1913): Dr. J. S. Battye. 

Kmdt. der 5. austral. Div. u. des 5. MilDistr.: P. M. MacFarlane, BrigGen. 

GenAg. in London: M. F. Troy. 

Anglikan. Bischöfe. Perth: H. F. Le Fanu, ErzB., 29; Bunbury, Kalgoorlie, 
Nordwest-Australien [Broome]. — Röm.-kathol. Bischöfe. Perth: D. R. 
Prendiville, ErzB., 35 ; Geraldton; Apostol. Vikariat von Kimberley [Broome]; 
Apostol. Präfektur von Drisdale River [Kimberley]. 

Ausländische Vertretungen [Perth] 

Bra.<;ilien. btr. der K in Sydney. — Dänemark. K; VK in Fremantle — 
Paraguay. K — Portugal. VK — Schweden. K — Schweiz, btr. der 
K in Melbourne — Spanien. VK — D USA. oC. H. Derry, K, 37. 

Zeitungen. Perth: Government Gazette (amtl.), Daüy News, West- 
Australian (nat.) (beide tägl.). — Albany: Advertiser (2mal wöch.). — Kal- 
goorlie: Miner (tägl.). 



190 Britisches Reich: Australischer Bund 

Tasmanien (Tastnania) — © Hobart 

(benannt 1856 nach dem holländ. Entdecker 1642 Abel Jansz Tasman; von 

letzterem Van-Diemens-Land genannt nach dem niederländ.-ostind. GenGouver- 

neur Anton van Diemen) 

Wappen: In Silber ein schreitender roter Löwe. 

Gouv.: Sir Ernesl Clark, 33; LtGouv.: Sir J Evans; Sekr. : Miss J. McLennan. 
Gesetzgebender Rat. Präs.: T. Murdoch; Präs. der Kommissionen: C. J. Eady; 
Sekr.: C. H. D. Chepmell. 

Gesetzgeb. Vensammlung (gew. 20. Febr. 1937: 18 ArbeiterP., 12 Nat.). Sprecher: 
D. J. O'Keefe; Präs. der Kommissionen: P. L. Kelly. — Sekr.: //. McPherson. 

Ministerrat (18. Dez. 1939). PremMin. ohne Geschäftsbereich: R. Cosgrave. — 
Schatzmeister: E. Dwyer-Gray. — OSekr. u. Transport: E. Brooker. — 
AttGen. u. öff. Unterricht: E. J. Ogilvie. — Ländereien, off. Arbeiten, Berg- 
bau u. hydr.-elektr. Dpt.: T. H. Davies. — Landwirtschaft u. Forsten: T. O. 
de L. D' Alton. - Öff. Gesundheit: J. F. Gaha (Hon.-Min.). - Hon. Min.: 
J. McDonald, J. L. Madden. — Sekr.: E. Parkes. 

ORichter: Sir H. Crisp. 

Universität (1S90). KzL: W. J. St(yps. 

Kmdt. des 6. MilDistr: J. M. A. Dttrrant, Oberst. 

GenAgent in London: C. E. W. James. 

Anglikan. Bischof: D. R. S. Hay, 19. — Röm.-kathol. ErzB.: J. Simonds, 37. 

Ausländische Vertretungen [Hobart] 

Argentinien. VK — Brasilien, btr. der K in Sydney — Dänemark. K — 
Schweden. K — Schweiz, btr. der K in Melbourne. — USA. btr. der 
K in Melbourne. 

Zeitungen. Burnie: Advocate (tägl.). — Hobart: Tasmanian Govern- 
ment Gazette (amtl., wöch.), Mercury (nat.; tägl.), Voice (ArbeiterP., wöch.). — 
Launceston: Examiner (rechts; tägL). 

Von Tasmanien abhängig seit 1890: Macquarle-Inseln unter 54° 40' s. Br. 
349 qkm; unbewohnt. Robben- u. Pinguinenfang. 



Territorien als Bestandteile des Bundes 

Ursprünglich Teile der Gliedstaaten, von ihnen dem Bund übertragen: Bundes- 
gesetze gelten hier ipso iure. An der Spitze ein von der Bundesregierung er- 
nannter Administrator. 

Nord-Australien (Nord- Territorium; Northern Territory) — ©Darwin 

Britisch 1827, vom Bund übernommen 1. Jan. 1911 ; Teilung in zwei Territorien: 
Nord-Australien und Mittel-Australien 20. März 1927; Rückkehr zum Nord- 
Territorium Juni 1931. 

Vertretung im Bundes-Repräsentantenhaus durch einen gewählten Abgeordneten 
mit nur beratender Stimme. 



Britisches Reich: Australischer Bund 191 

Admin.: C. L. A. Abbott, 37; RegSekr.: L. H. A. Giles; ORichter: T. A. Wells. - 
BezirlcsOff. [Alice Springs]: V. G. Carrington. 

Röm.-kathol. Bischof [Darwin]: F. X. GseU, 38 

Ausländische Vertretungen [Darwin]. Brasilien, btr. der K in Sydney. 

Zeitung. Darwin: Northern Standard and Government Gazette (amtl., 
wöch.). 

Ashmore-Inseln in der Timorsee. Britisch seit 1905. 1,9 qkm, bewohnt. Gnano. 



Territorium der Australischen Hauptstadt (Australian Capital Territory) 

® Canberra 

besteht a) aus dem Gebiet der australischen Hauptstadt Canberra, von Neu- 
Südwales dem Austral. Bund übertragen 5. Dez. 1910, eingeweiht 9. Mai 
1927; b) aus dem Seegebiet an der Jervis-Bay (70 qkm), von Neu-Südwales 
erworben 12. Juli 1915. 

Zeitung. Canberra: Commonwealth of Australia Gazette (amtl., wöch.), 
Canberra Times (tägl.). 



Außenbesitzungen 

Unmittelbar vom Bund erworben; Bundesgesetze gelten nur, falls es ausdrücklich 
in ihnen gesagt ist. 

Papua (früher Britisch-Neuguinea) — ® Port Moresby 

(seit 1526; Name v. einheim. pua-pua = dunkelbraun oder v. malai. puwa- 

puwa = kraushaarig) 

Brit. Protektorat 1884, brit. Kronkolonie 30. Sept. 1888, vom Bund übernommen 
als ,, Papua" 1. Sept. 1906. — Neben dem Leutnant-Gouverneur ein von ihm 
geleiteter, nur in wichtigen Dingen von der Bundesregierung beaufsichtigter 
Ausführender Rat (Executive Council) von 8 Beamten. Gesetzgebender Rat 
(Legislative Council) aus denselben und 5 weiteren nichtbeamteten, vom 
General- Gouverneur ernannten Mitgliedern; seine Gesetze bedürfen in ge- 
wissen Fällen der Zustimmung des <jeneral-Gouverneurs. — Einteilung in 
8 Distrikte (Magisterial Divisions). 

LtGouv.: ; RegSekr.: H. Wm Champion; Schatzmeister: S. Smith. — 

Richter: Sir J. H. P. Murray, W. T. Gore; Official Secr.: H. L. Murray. 

Anglikan. Bischof [Samarai]: Rev. W. Strang. — Apostol. Vikariat für Papua 
[Yule Island]. 

Fläche: 234489 qkm. — Bevölkerung 1939: 338608 Bew. (davon 
1608 Weiße), 1,4 auf 1 qkm. - ® Port Moresby ^ 2628 Einw. 

Staatshaushalt 1933/39: Einnahmen 165823, Ausgaben 166688, Zu- 
schuß des Austral. Bundes 42500 austral. Pfd. 

Handel 1938/39: Einfuhr 514808, Ausfuhr 490158 austral. Pfd. - Haupt- 
ausfuhrwaren: Gold 150198, Kautschuk 114949, Kopra 57999, Kokosnüsse 
48140 austral. Pfd. 

Schiffseingang 1937/38: 121 Schiffe m. 241190 T. - Handelsflotte 
1935/36: 371980 T. 



192 Britisches Reich: Australischer Bund 

Post 1937/38: 10 Ämter, 784368 Briefsendungen. - Telegraph 1935: 
3,2 km. — 14 Funkstationen. — Telephon 1935: 139 Apparate, 356 km. 

Zeitungen. Port Moresby: Government Gazette, Papuan Courier (wöch.). 



Norfolk-Inseln — Kingfston 

(benannt 1774 vom engl. Entdecker James Cook nach dem Herzog von Norfolk) 

Britisch seit 1788, zu Tasmanien 1844 (Strafkolonie 1788-1813, 1826-55), 
zu Neu-Südwales 1856 (mit gewisser Autonomie seit 1896), vom Austral. 
Bund übernommen 1. Juli 1914. — Neben dem Administrator ein Rat (Ad- 
visory Council) von 8 von den Ortsansässigen ernannten Mitgliedern. Ver- 
ordnungen erläßt der Generalgouverneur. 

Admin.: Sir Charles Rosenthal, BrigGen., 37; OMagistral: F. R. M. Crozier, 
Oberstlt. 

Anglik. Bischof: W. K. Deasey. 

Fläche: 39 qkm. — Bevölkerung 1937: 1085 Bew., 28 auf 1 qkm. — 
® Kingston. 

Staatshaushalt 1936/37: Einnahmen 9834, Ausgaben 14500, Zuschuß 
des Austral. Bundes 4325 austral. Pfd. 

Handel 1936/37: Einfulir 34037, Ausfuhr 11879 austral. Pfd. - Haupt- 
ausfuhrwaren: Ebenholzmark 3386 Gallonen, Bananen 965, Orangen 133 Kisten. 



Ohne Anschluß an einen australischen Staat: 

Bramble Cay (Massaramkoer) in der NOEinfahrt zur Torres-Straße. 0,13 qkm, 
unbewohnt. 

Raine-Insel in der gleichnam. Durchfahrt durch das Große Rarriere-Riff. 

0,3 qkm, unbewohnt. Depot für Schiffbrüchige (seit 1844). 

Cato-Insel und Vogel-Insel (Bird Islet) am Südausgang der Korallen-See. 0,08 
und 0,05 qkm, unbewohnt. 



Völkerbundsmandat (C- Mandat) 

Neuguinea (Mandated Territory of New Chiinea; früher Deutsch-Neu- 
guinea) — ® Rabaul 

(benannt 1545 nach der Ähnlichkeit mit der westafrikan. Landschaft Guinea) 

Deutsch seit 1884. Unter australischer Verwaltung seit 12. Sept. 1914. Als brit. 
Mandat vom Völkerbundsrat bestätigt 17. Dez. 1920. — Einführung der 
australischen Zivilverwaltung 9. Mai 1921. Neben dem Administrator ein 
Ausführender Rat von 9 Mitgl. (8 beamtete und 1 vom austral. GenGouver- 
neur ernanntes). Der Gesetzgebende Rat (9. Mai 1933 gebildet), besteht aus 
dem Administrator, den Beamten, die Mitglieder des Ausführenden Rates 
sind, und 7 anderen vom Administrator ernannten und vom GenGouverneur 



Britisches Reich: Australischer Bund — Neuseeland 193 

bestimmten Mitgliedern, kann Verordnungen für das Gebiet erlassen, die der 
Aufsicht der austral. Regierung unterliegen. Einteilung in 7 Distrikte. 

Der größte Teil des Mandats wurde 1942 von japanischen Truppen besetzt. 

Apost. Vikariate für Ost-Neuguinea [Alexishafen] ; für Mittel-Neuguinea [Tumles] ; 
für RabauL 

Fläche: 240860 qkm. - Bevölkerung 1938: 587625 Bew. (davon 
6283 Nichteingeborene; 3472 Engländer, 473 Deutsche, 1737 Chinesen), 2,4 auf 
1 qkm. — © Rabaul (fr. Simpsonhafen) ^ 700 Weiße, 800 Asiaten. 

Staatshaushalt 1937/38: Einnahmen 506398, Ausgaben 508613 Pfd. 
SterL - Staatsschuld 1938: 31514 Pfd. Sterl. 

Handel 1937/38: Einfuhr 1610967, Ausfuhr 2980360 Pfd. Sterl. - Haupt- 
ausfuhrwaren: Gold 2028980, Kopra 847734, Kokosnüsse 84305 Pfd. Sterl. 

Schiffseingang 1937/38: 125 Schiffe m. 339366 T. — 30 Funkstationen 
(1937). 

Zeitungen. Rabaul: New Guinea Gazette, Rabaul Times. 



IV. NEUSEELAND 

(Dominion of New Zealand) — © Wellington'' 

(benannt vom holländ. Entdecker Abel Tasman 1642 nach der hoUänd. Provinz 

Zeeland) 

Dominion, Einheitsstaat. — Die Nordinsel britisch seit Vertrag von Waitangi 
6. Febr. 1840, die Südinsel seit 17. Juni 1840, beide als Dependenz von Neu- 
Südwales. Selbständige Kolonie seit 3. Mai 1841. Angliederung der Chatham- 
Inseln (Warekauri) 1841. Dominion seit 26. Sept. 1907. 

Verfassung vom 17. Jan. 1853. — Der Generalgouverneur (Governor 
General), vom englischen König ernannt, ist Oberbefehlshaber; im gleichen 
Verhältnis zu Volksvertretung und Ministerrat wie der König zu den groß- 
britannischen (s. diese). — Volksvertretung (General Assembly) von 2 ge- 
meinsam die Gesetzgebung übenden Häusern; niemand kann Mitglied beider 
Häuser sein; beide wählen ihren Vorsitzenden selbst. Gesetzgebender Rat 
(Legislative Countü) von 37 durch den Generalgouverneur auf 7 Jahre er- 
nannten und wieder emennbaren Mitgliedern, die jährlich 315 Pfund Entgelt 
erhalten. Abgeordnetenhaus (House of Representatives) von 80 (76 Euro- 
päer und 4 Maori) in gleicher, unmittelbarer, geheimer Wahl auf 3 Jahre ge- 
wählten Mitgliedern, entscheidet in Finanzsachen allein. Die Mitglieder er- 
halten jährlieh 450 Pfund Entgelt. Aktives und passives Wahlrecht für die 
über 21 Jahre alten männlichen und weiblichen Neuseeländer (außer Ver- 
brechern u. Ausländemj. — Ministerrat (Executive Council) dem Abge- 
ordnetenhaus verantwortlich. — 9 Provinzial-Distrikte. 

Kriegsflagge: wie Großbritannien mit dem rot-weiß geränderten Sternbild 
des Südl. Kreuzes. — Handelsflagge: dieselbe mit weißem Sternbild. 

.Wappen: Geviert und belegt mit silbernem Pfahle, darin 3 schwarze Galeeren 
übereinander; 1 in Blau das rote sübergeränderte Sternbild des Südl. Kreuzes, 

180. Jahrg. - [Gedruckt 5. Januar 1943] D 13 



194 Britisches Reich: Neuseeland 

2 in Rot goldenes Vließ, 3 in Rot goldene Korngarbe, 4 in Blau goldener 
Hammer und Schlägel gekreuzt. Spruchband: Onward. 

Parlament 

Gesetzgebender Rat (1938). Sprecher: Sir W. C. F. Carncross; Präs. der Aus- 
schüsse: J. A. Hanan; Sekr.: C. M. Bothamley. 

Abgeordnetenhaus (gewählt 15. Okt. 1938: 54 ArbeiterP., 24 Nat., 2 Unabh.). 
Sprecher: W. E. Barnard; Präs. der Kommissionen: E. J. Howard; Sekr.: 
T. D. H. Hall. 

GenGouv. u. OBefehlshaber (zugleich Gouv. des Ross-Dependenz): Sir Cyril 
Newall, 41; Sekr.: D. E. Fouhy. 

Ministerrat (2. Juli 1942). PremMin., Äußeres, Cook-Inseln, EingebAngel., 
Radio, Finanzen usw.: P. Fräser. — öff. Unterr., Gesundh. u. Marine: 
.... — Bisenbahnen, Handel u. Industrie: D. G. SuUivan. — AttGen. u. 
Justiz: H. G. R. Masm. — Einwanderung: H. T. Armstrong. — Öff. Ar- 
beiten u. Transport: K Sernple. — Inneres: W. E. Parry. — Bergbau u. 
Arbeit: P. C. Webb. — GenPostmeistor u. Telegr.: F. Jones. — Verteidi- 
gung u. Zölle: . Jones. — Landwirtschaft: W. Lee Marlin. — Ländereien: 
F. Langsione. — Min. ohne Geschäftsbereich: M. Fagan. 

Schatzsekr., GenEinnehmer u. GenZahlmeister: G. C. Rodda; SteuerKomm.: 
J. M. Park; GenDir. der Eisenbahnen: G. H. Mackley; ForstDir.: A. D, 
McGavock; GenDir. für Gesundheit: M. H. Watt; Zol'.Kontr.: E. D. Good; 
GenDir. für Landwirtschaft: A. H. Cockayne; Dir. für Unterr.: N. T. Lam- 
bäume; SolGen.: H. H. Cornish; PolizeiKomm.: D. J. Cummings. 

Universität (1870). KzL: J. A. Hanan. 

ORichter: Sir M. Myers, PC. 

OBefehlsh.: J. E. Duigan, GM. 

Flotte. Chef des Marinestabs: H. E. Horan, DivChef. 

OKomm. für das Verein. Königreich: Sir H. Batterbee. 



Anglik. Bischöfe. Auckland: D. C. W. West-Watson, ErzB. u. Primas von 
Neuseeland, 40; Aotea-roa, Christchurch, Dunedin, Melanesia, Nelson, Waiapu, 
Waikato, Wellington. 

Röm.-kathol. Bischöfe. Wellington: T. O'Shea, ErzB., 35; Auckland, Christ- 
church, Dunedin. — Apost. Präfektur für Aucldand (für die Maoris). 

Ausländische Vertretungen [Wellington] 

A. = Auckland, Ch. = Christchurch 

Argentinien. VK — Brasilien. K — Chile. K in A., Dunedin — China. iFeng 
Watig, K, 35 — Dänemark. K; K in Ch.; VK in A., Hokitika — Ecuador. 
KinA. — Panama. K in A. — Peru. K in A. — Portugal. K in A.; VK 
in Dunedin — Schweden. K; VK in A., Ch., Dunedin — Schweiz, i Dr. 
W. Schmid, K, 41 - Spanien. VK - Türkei. K in A. - Uruguay. K - USA. 
AOGes.: Patrick Hurley, Gen., .. 4. 42. iL. C. Pinkerion, GK, 37; A.: 
S J. G. Groeninger, K, 36; 2 Ag. 



Britisches Reich: Neuseelaud 



195 



Fläche und Bevölkerung (Berechnung 1. April 1938) 







Bevülkerungf 






qkm 








Gesamt Ein?eb. 


auf 1 akm 


Neuseeland 


267835 ') 


1604479 


86767 


6 


Außeninseln 


795 










Kermadec-Inseln 


34 


7 








Cook-Insel u. Niue 


515 


16350 ») 


16023 


32 


Tokelau-( Union-) Inseln . . . 


10 


1176 


1176 


118 


Dominion 


269189 


1622012 


103966 


6 


Roß-Dependenz 


2000000 


— 


— 





j 2269189 j 1622012 I 103966 1 - 

West-Samoa (Mandat) . . . | 2934 j 57759 | 54160 | 20 

*) Nordinsel 114684, Südinsel 150453, Stewart-Insel 1735, Varekauri (Chatham-Inseln) 
963 qkm. - *) Zählung April 1936. 

Konfessionen 1936 (ohne Maoris): 600786 Anglikaner, 367855 Pres- 
byterianer, 195261 Röm.-KathoL, 121012 Methodisten. 



Bevölkerungsbewegung 



Heiraten 



1939 
1940 



17115 
17450 



Lebend- 
geborene 

28833 
32771 



vT Gestorbene vT 



18,7 
21,2 



14158 
14282 



9,2 
9,2 



Geburten- 
überschuß 

14675 
18489 



Einwanderung 1938/39: 42648; Auswanderung 37684. 
Wichtige Städte (Berechnung 1938) 



vT 

9,5 
12,0 



©Wellington,^ 1179001) 


Hamilton . . 


. 17450 


Auckland ^ . .104300') 


Hastings . . 


. 12300 


Christchurch ^ 93400') 


Invercargill ^ 


. 22300 


Dunedin^J, . . 65200») 


Napicr ^ . . 


. 15700 


Gisborne ^ . 13850 


Nelson ,^ . . 


. 11400 



New Plymouth ^ 1 7 150 
Palmerston North 22900 
Timaru,^ . . . .17650 
Wanganui^J, . . 23350 



>) mit Vororten (urban arca): 154400, 217300, 134100, 82500 Einw. 



Staatshaushalt 1938/39 (in 1000 NSPfd.) 

(Währung: 1 neuseeländ. Pfd. = 20,429 RM Goldparität; Kurs Sept. 1942: 

1 NSPfd. = 7,92 RM) 



Einnahmen 

Zölle u. Verbauchs- 
Steuer . . . 11727,2 

Zinsen usw . . 2127,4 

Grundsteuer . . 1058,5 

Einkommen- 
steuer .... 9303,5 



Post, Telegraph 3409,4 
And. Einnahmen. 8956,0 



36582,0 
1939/40: 38260,0 

Ausgaben 

Staatsschuld . . 9265,5 
Pensionen. . . . 6933,8 

Staatsschuld 31. März 1939: 303970272 NSPfd 



Unterricht . . . 4199,3 
Gesundheit . . . 1789,2 
Polizei, Verteidi- 
gung 2706,7 

And. Ausgaben .10878,2 



35772 7 
1939/40: 38243^0 



IZ* 



196 



Britisches Reich: Neuseeland 



Erzeugung 

Ernte 1936/37 (1938/39) 
(Anbauflächen in acres zu 0,405 ha, Erträge in busheis zu 36,85 1) 



Weizen (38/39) 
Hafer (38/39) . 
Gerste (38/39). 
Mais 



Anbau- Ertrag 
fläche (1000 busheis) 
.189281 5564 
. 54422 2605 
. 26898 1077 
. 6679 302 



Erbsen . . 
Kartoffeln 
Rüben . . 



Anbau- Ertrag 

fläche (1000 busheis) 
17512 481 

22462 126') 

431349 - 



1) 1000 1. 1. (1 1. 1. = 1016 kg). 



Neuseeland. Flachs (Phormium tenax). Anbaufläche 1936: 63015 acres; 
Ausfuhr (Fasern) 1937: 5193 1. t. 

Wolle. Gewinnung durch Farmer 1938: 296800000 engl. Pfd. (1 engl. 
Pfd. = 453,59 g) 

Kohlenförderung 1938: 2222088 1. t. 



1933 

Einfuhr 25581,4 
Ausfuhr 41005,9 



Einfuhr 
Tuche usw. . . . 
Elektr. Maschinen 
Eisen u. Stahl. . 
Automobile . . . 

Erdöl 

Tabak 

Holz 



Handel 

(ohne Münzen; in 1000 NSPfd.) 

1934 1935 1936 1937 1938 

31339,6 36317,3 44258,9 56160,7 55422,0 

47342,8 46538,4 56751,9 66713,4 58376,0 



3227 
3273 
3107 
5610 
3149 
1042 



Haupthandelswaren 1938 

Apparate .... 2109 

Zucker 601 

Tee 817 

Früchte 1200 

Weizen 804 

Ausfuhr 



Fleisch 15092 

Wolle 12185 



Käse 

Häute u. Felle. 

Talg 

Gold 

Holz 



5935 
2370 

525 
1297 

178 



622 Butter 16520 

Hauptverkehrsländer 1938 



Einf. a. Ausf. n. 

Großbritannien. . . 26886 48898 

USA 6647 1422 

Kanada 4834 1127 

Australien 7469 2189 

Brit.-Indien, Ceylon. 1358 138 



Einf. a. Ausf. n. 

Dt. Reich 1004 891 

Frankreich 199 1015 

Japan 1197 593 

Fidschi-Inseln ... 142 98 



Verkehr 

Schiffseingang 1938: 660 Schiffe m. 3084705 T., davon 548 brit. Schiffe 
m. 2401525 T. - Handelsflotte 1939: 492 Schiffe m. 93565 T. 

Eisenbahn 1939: 5660 km. 

Post 1937: 1737 Ämter, 262975979 Briefsendungen. - Telegraph 1937: 
2001 Ämter, 107719 km Drähte, 5453637 Telegramme. - Radiotelegraphie 
1937/38: 4 Küsten- und 70 Schiffsstationen, 39 412 Telegramme. — Telephon 
1937/38: 192019 Apparate, 935507 km Drähte, 14480207 Gespräche. 



Britisches Reich: Neuseeland 197 

Zeitungen u. Zeitschriften 1937: 290, davon 54 tägl. — Wellington: 
Government Gazette (amtl., wöch.), Dominion, Evening Post. — Auckland: 
New Zealand Herald. — Christchurch: Press, Star-Sun. — Dunedin: Otago 
Daily Times, Evening Star. — Wanganui: Chronicle (alle tag).). 



Außenbesitzungen (Attached Islands) 

1. Außeninseln (Ouüying islands): 

Den geographischen Grenzen Neuseelands eingegliedert (includeä) 1847. Un- 
bewohnt; auf jeder Gruppe unterhält Neuseeland Ausriistungsdepots für 
Schiffbrüchige. 

Drei-Königs-Inseln (Three Kings) 7,8 qkm. — Auckland-Inseln (brit. 
1807) 606 qkm. — Campbell-Inseln 114 qkm. — Antipoden-Inseln 
62 qkm. — Bounty-Inseln 1,3 qkm. — Snares-Inseln 2,4 qkm. 

2. Angegliederte Inseln (Annexed islands): 

a] Kermadec-Inseln 

Angegliedert 21. Juli 1887. — 83,2 qkm (davon RaouI[Sunday]-Insel 29,1 qkm), 
5 Bew. (1939). — Funkstation. 

b) Cook-Inseln und benachbarte Inseln — ® Awarua-Awatiu auf 

Rarotonga 
(benannt nach Kapitän James Cook, der sie 1773 entdeckte) 

Brit. Protektorat 1888, Neuseeland angegliedert 10. Juni 1901. — Verfassung 
von 1915, ergänzt 1921 und 1923. Neben dem neuseeländ. Kommissar (Resident 
Commissianer) stehen gesetzgebende Inselräte (Island Councils) von be- 
amteten (Europäer und Häuptlinge [Ariki]], gewählten und ernannten Mit- 
gliedern. 

ResKomm. : H. F. Ayson. 

Apostol. Präfektur der Cook-Inseln [Avarua]. 

Fläche: 256 qkm. — Bevölkerung 1936: 12246 Bew. (davon 11991 Ein- 
geborene), 48 auf 1 qkm. 

Staatshaushalt 1938/39: Einnataien 48967, Ausgaben 58016 NSPfd. 

Handel 1938: Einfuhr 74789, Ausfuhr (Orangen, Bananen, Tomaten, 
Kopra) 73184 NSPfd. Von der Ausfuhr gingen 66110 NSPfd. nach Neuseeland 
(bes. Orangen, Bananen und Tomaten). — 8 Funkstationen. 



c) Niue oder Savage-Insel 

Seit 1903 unter Sonderverwaltung, seit 1934 unmittelbar dem Außenmimisterium 
in Wellington unterstellt. — 259 qkm mit (1936) 4104 Bew. (davon 4080 Ein- 
geborene), 16 auf 1 qkm. 

ResKomm.: W. M. Bell. 

Staatshaushalt 1938/39: Einnahmen 14468, Ausgaben 20197 NSPfd. 

Handel 1938: Einfuhr 16380, Ausfuhr (Kopra, Bananen) 15045 NSPfd. - 
Funkstation. 



198 Britisches Reich: Neuseeland 

d) Tokelau- (Union-) Inseln 

Britisch seit 1889 u. 1892. Früher z 'm Protektorat der Gilbert- und Ellice- 
Inseln, Neuseeland angegliedert 11. Febr. 1926, dem neuseeländ. Administrator 
von West-Samoa unterstellt. 

10 qkm mit 1176 Bew. (1937). — Ausfuhr von Kopra. — 3 Funkstationen. 



Protektorat 

Roß-Dependenz (Ross Depenäency) 

Viktorialand und angrenzende Gebiete südl. von 60° S zwischen 160° und 
150° W als brit. Besitz erklärt und der Generalgouverneur von Neuseeland zum 
Gouverneur von Roßland bestellt 30. Juli 1923. Einführung der neuseelän- 
dischen Gesetzgebung 14. Nov. 1923. — Landfläche: 2000000 qkm; unbewohnt. 



Völkerbundsmandat (C-Mandat) 

West-Samoa {Western Samoa; früher Deutsch-Samoa) — 
® Apia auf Upolu 
(deutsch: Schifferinseln, französ.: lies des Navigateurs, engl.: Navigators Islands) 
Deutsch seit 1900. Von Neuseeland besetzt seit Aug. 1914. Als neuseeländ. 
Mandat vom Völkerbundsrat bestätigt 17. Dez. 1920. — Verfassung von 
1921. Der vom Generalgouverneur von Neuseeland ernannte Administrator 
ist oberster Verwaltungsbeamter. Gesetzgebender Rat (Legislative Council) 
von mindestens 6 vom Generalgouverneur ernannten Beamten, 3 vom 
Generalgouverneur ernannten Eingeborenen und 2 von den Weißen ge- 
wählten Mitgliedern. Eingeborenenvertretung (Fmio of Faipules) von vom 
Administrator ernannten Eingeborenenführern tagt jährlich zweimal. 
Flagge: die brit. Flagge mit dem Wappen des Mandats (weiße Scheibe mit 

3 Palmen). 
Admin.: A. C. Turnbull. 
ORichter: J. Morling. 

Apost. Vikariat für die Schifferinseln [Apia]. 
Ausländische Vertretungen [Apiaf: China. VK. 

Fläche: 2934 qkm. - Bevölkerung 1. Juli 1939: 59631 Bew. (davon 
55827 Eingeborene. 430 Weiße, 2945 Mischlinge, 349 Chinesen), 20 auf 1 qkm. - 
® Apia ^ 1400 Einw. - Geburten 1937: 45 auf 1000 Bew.; Todesfälle 14. - 
Einwanderung 1937: 1312; Auswanderung 1813. — Konfessionen: Pro- 
testanten, Röm.-KathoL, Mormonen. 

Staatshaushaltl938/39. Einnahmen 123803, Ausgaben 119233 NSPfd. - 
Rücklage: 15060 NSPfd. 

Handel 1938: Einf. 196272, Ausf. (Kopra, Kakao, Bananen) 444877 NSPfd. 
Schiffseingang 1938: 105 Schiffe m. 126940 T. - Post 1937: 312926 
Briefsendungen. - Telegraph 1935: 8041 Telegramme. - 5 Funkstationen. 
Zeitung. Apia; Western Samoa Mail (engl., wöch.) 



Britisches Reich: Südafrikanische Union 199 

V. SÜDAFRIKANISCHE UNION 

(engl.: The Union of South Africa; afrik.: Die Unie van Suid 
Africa) — © Pretoria 

Dominion, Bundesstaat. — Errichtet 20. Sept. 1909, in Kraft seit 31. Mai 1910, 
umfaßt 4 Provinzen (ehem. Kolonien). Die Guano-Inseln vor der südwest- 
afrikan. Küste brit. tatsächlich seit 1843, völkerrechtlich seit 1861, südafrikan. 
1866 (sämtlich Staatseigentum). 

Verfassung von 1910. — Der vom König ernannte Generalgouverneur 
(Governor-General; Gouverneur-Gemraal) ist Oberbefehlshaber; im gleichen 
Verhältnis zur Volksvertretung und Ministerrat wie der König zu den groß- 
britann. (s. diese). — Die Volksvertretung (Parliament, Parlement) be- 
steht aus 2 Kammern und übt die Gesetzgebung. Senat (Senate, Senaat) 
von 40 mindestens 30 Jahre alten Mitgliedern: 8 vom Generalgouverneur 
ernannt (davon 4 auf Grund der ,, Representation of Natives Act, No. 12 of 
1936") , je 8 von den Mitgliedern des Volksrates und vom Provinzrat jeder 
Provinz auf 10 Jahre oder bis zur Auflösung des Senats gewählt. Volksrat 
(House of Assembly, Volksraad) von 150 mindestens 21 Jahre alten nach der 
Volkszahl der Gliedstaaten auf 5 Jahre und 3 auf Grund der ,, Representation 
of Natives Act, No. 12 of 1936" gewählten Mitgliedern. Wahlberechtigt 
sind alle mann!, und weibl. brit. Untertanen europ. Abkunft über 21 Jahre. — 
Ministerrat (Executive Council, Uitvoorende Raad) vom Vertrauen des 
Volksrats abhängig. 

Landesflagge: Drei senkrechte Streifen: Orange, Weiß, Blau, in der Mitte 
Union-Jack, Flagge des Oranje-Freistaats und Vierkleur von Transvaal. 

Kriegs- und Handelsflagge: die brit. Flagge mit dem südafrik. Wappen. 

Wappen: Geviert (mit gewellter Querlinie); 1 in Rot Jungfrau an einen Felsen 
gelehnt mit Anker (Kapland), 2 in Gold 2 springende natürl. Gnus (Natal), 
3 in Gold Orangenbaum (Oranien), 4 in Grün weißer Treckwagen (Transvaal). 
Spruchband: Ex unitate vires. 

Orden: keine. 

Volksvertretung 

Senat (gew. Nov. 1939). Präs.: ; Präs. der Kommissionen: P. A. My 

btirgh. — Sekr. : M. Green. 

Abgeordnetenhaus (gew. 18. Mai 1938). Präs. (Speaker; Spreker): E. G. 
Jansen; Präs. der Kommissionen: — Sekr.: D. H. Visser. 

Zentralbehörden [Pretoria] 

GenGouv.: VerwSekr.: J. H. Davis; Sekr.: G. W. Klerk, KAdm. 

Ministerrat (7. Sept. 1939 u. Dez. 1942). PremMin., Verteidigung u. Äußeres: 
J. C. Smuts, FM. — Finanzen u. Erziehung: J. H. Hofmeyer. — Handel u. 
Industrie: . Waterson. — Landwirtschaft u. Forsten: W. R. Collins, Oberst. — 
Ländereien: A. M. Conroy. — Inneres u. öff. Gesundheit: H. G. Laurence. — 
Eisenbahnen u. Häfen: C. F. Sturrock. — Post, Telegr. u. öff. Arbeiten: C. 
F. Clarkson. — Arbeit u. soz. Angel.: W. B. MadeUy. — Justiz: Dr. Colin 
F. Steyn. — Eingeb.-Angel.: .... — Bergbau: C. F. Slallard, Oberst. — 
Min. ohne Geschäftsbereich: P. V. G. van der Byl, Major. 



200 Britisches Reich: Südafrikanische Union 

StSekre des Äußeren: Dr. H. D. J. Bodenstein. — EingebAngel.: D. L. Smit. — 
Finanzen: Dr. J. E. Holloway. — OSteuerKomm. : J. D. Heddon. — Land- 
wirtschaft u. Forsten: Dr. P. R. Viljoen. — Verteidigung: C. H. Blaine. — 
öff. Arbeiten: C. A. Cilliers. — Eisenbahnen u. Häfen. GenDir. der Eisenb.: 
T. H. Watermeyer. — Justiz: W. G. Hoal. — Bergbau: J. F. Müller. — Handel 
u. Industrie: E. P. Smith. — Inneres: J. H. de Wet. — öff. Gesundheit: Dr. 
E. H. Cluver. - Öff. Unterr.: M. C. Botha, Prof. - Ländereien: V. H. T. H. 
Rudd. — Dir. der Bewässerung: A. D. Leivis. — Arbeit: I. L. Walker. — 
Soz. Fürsorge: G. A. C. Kuschke. — Komm, für Einwanderung u. asiat. Angel.: 
P. F. Kincaid. — Post u. Telegr. : H. J. Lenton. ~ 

Rektoren der Universitäten. Pretoria (1873 bzw. 1918): C. F. Schmidt; Kapstadt 
(1829, 1916): Dr. A. W. Falconer; Stellenbosch (1866, 1916): Dr. R. W. Wil- 
cocks; Johannesburg (1903, 1922): H. R. Raikes. 

Oberstes Gericht (Supreme Court of South Africa; Hooggeregshof van Suid Afrika) . 
Präs.: N. J. de Wet, ORichter von Südafrika. 

OBefehlsh. der milit. Streitkräfte: . . . . ; Chef des GenStabs: Sir P. van Ryne- 
veld, BrigGen. — Kmdt der südafrikan. Polizei: /. P. de Villiers, Oberst. 

Flotte. Südafrik. Distrikt: Wm Tait, VAdm. 

Apost. Del. in Südafrika [Bloemfontein] : B.A.J.Gijlsmjk, ErzB. von Euchaita, 22. 

Ausländische Vertretungen [Kapstadt]; Joh. = Johannesburg 

Brit. OKomm.: Baron Harlech. — Engl. Handelskomm. [Kapstadt]: W. Peters. — 
HandelsKomm. von Kenia: R. B. Turner, Oberst. — Indischer Ag. : Benegal 
Rama Rau. — RegAg. v. Südrhodesien: F. B. Philip. 

Argentinien. i,J. B. de Lemoine, GK, 33; 2 VK . 

Bolivien. K Brasilien. iE. Barbedo, GK, 38 

China. Joh.: , GK;t,L.F. Wu, VK, 38 Columbien. Ag. in Pretoria. 

Dänemark. K; K in Durban, Joh.' (...); VK in Bast London, Port Elizabeth. 

Deutsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 4. Sept. 1939 
abgebrochen. 

Frankreich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 24. April 1942 abgebrochen. 

Iran 

Italien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 10. Juni 1940 abgebrochen. 

Japan. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 10. Dezember 1941 abgebrochen. 

Mexiko. K 

Panama. K; K in Joh., Port Elizabeth. 

Peru. K in Port Elizabeth; Ag. in Joh. (SS. Lisiecki, 38). 

Portugal. GTr.: Dr. J. de B. Feirreira da Fonseca, 23. 3. 37; S C. S. M. de Barros, 
K, 38; K in Durban (J ....), Joh. (S A. i. Cruz, 42), 8 VK. 

Schweden. K; K in Durban, Joh., Pretoria [tF. T. E. Fevrell, GK, 30); 3 VK. 

Schweiz. K; K in Joh. (B. C. Diethelm, GK, 27, SO. Berchtold, VC, ..). 

Sowjetunion. AOGes.: . Demjanow, . 6. 42. 

Spanien. K. Uruguay. K. 

USA. AOGes. [Pretoria]: Lincoln Mac Veagh, 22. 10. 42; Sekr.: F. B. Stevens: 
MilAtt.: B. Day, Oberstlt.; HandelsAtt.: S. H. Day; tJ. 0. Denby, K, 37, 
JJ. S. Richardson jr., K, 37, 6 ß. A. Ady, K, 37; K in Durban (iJ. Corri- 
gan, 36, iL. Berry, VK, 34), Joh. {iH. Earle Russell, GK, 37, JB. M. 
Brooks, 37, iE. V. Poor, VK, 38); VK in Port Elizabeth {iA. B. Colquitt, 38). 



Britisches Reich: Südafrikanische Union 201 

Die Gliedstaaten (Provinzen; Provincies) 

Verfassung und Verwaltung vereinheitlicht durch Südafrika-Akte vom 30. Sept. 
1909. Der vom Generalgouverneur auf 6 Jahre ernannte Administrator 
ist Vertreter des Königs. — Der Provinzrat (Provincial Council, Provinsiale 
Eaad) auf 5 Jahre gewählt (Wahlrecht wie zum Volksrat, s. oben), unauf- 
lösbar, übt Gesetzgebung in Provinzangelegenheiten; Jahresentgelt des Mit- 
gliedp 120 Pfd. Sterl. — Der Ausführende Rat (Executive Committee, Vii- 
voerende Raad), von Provinzrat auf 5 Jahre gewählt, ist mit der Provinz- 
Verwaltung beauftragt. — Einteilung in Magistratsbezirke (Magisierial 
distriets, Magisiraaisdislrikie) . 

Kapprovinz (The Cape of Good Hope; Kaap de Goede Hoop) 

® Kapstadt 

(benannt vom portug. König Johann II. Cabo da Boa Esperanca = Kap der 

Guten Hoffnung) 

Admin.: F. A. Jouberi, Hptm., 39; ProvSekr. : J. D. de Vüliers. 

Ausführ. Rat: G. M. H. BarreU, S. F. Malan, B. Müller, M. J. van Breda. 

ORichter: H. S. van Zyl; AttGen.: A. H. Broeksma. 

Anglikan. Bischöfe. ErzB. u. Metropolit von Südafrika in Kapstadt [Clare- 
mont]: Dr. J. R. Darbyshire, 33; Grahamstown, George, Kimberley (und 
Kuruman), St.-John's (Kaffraria) [Umtata]. 
Apost. Vikariate: Kapstadt, Port Elizabeth, Kimberley, Pella; Apost. Prä- 
fekturen: Aliwal North, Oudtshoorn, Umtata, Kokstad. 

Zeitungen. Kapstadt: Official Gazette of the Province of the Cape of 
Good Hope (engl. u. afrikan.), Cape Argus (engl., pro Smuts), Cape Times (engl., 
pro Smuts), Burger (nat., pro Hertzog/Malan). — East London: Daily Dispatch 
(SAfrP.). — Kimberley: Diamond Fields Advertiser. — Port Elizabeth: Eastem 
Pro-vänce Herald (SAfrP.) (alle tägl.). 



Dependenz: Die zwölf Pinguin-Inseln (Government Guano Isles) vor der 
südwestafrikan. Küste (HoUams Bird-L, Merkur, Itschabo, Seehund- u. Pinguin- 
Inseln, Halifax, Long-Ins., Possession, Albatros, Pomona, Piumpudding u. 
Sinclair, Roastbeef-Ins.). Britisch seit 1861, zur Kapkolonie 1874, 2,9 qkm, 
zur Zeit der Guanogewinnung (April— Sept.) bewohnt. 



Natal — ® Pietermaritzburg 

(benannt vom Entdecker Vasco da Gama Weihnacht [dies natalis Domini] 1497 

[Costa do Natal]) 

Admin.: H. G. Watson, 28; ProvinzSekr.: T. A. F. Rkodes. 

Ausführ. Rat: T. H. Blew, Oberstlt., F. C. Hollander, J. Macaulay, W. M. 

Power, H. G. Watson. 
ORichter: A. A. R. Hathorn; AttGen.: E. Beardmore. 

Anglik. Bischöfe: Natal [Pietermaritzburg], Zululand [Vryheid]. — Apost. 
Vikariate: Durban, Eshowe, Mariannhill. — Apost. Präfektur: Mount Currie. 

Zeitungen. Durban: Natal Advertiser, N. Mercury (SAfrP.). — Pieter- 
maritzburg: Natal Provincial Gazette (amtl.), Natal Witness (SAfrP.) (alle tägl.). 



202 



Britisches Reich: Südafrikanische Union 



Transvaal (The Transvaal) — ® Pretoria 

(= „jenseits des Vaal", der Nordgrenze von Oranje; vom hoUänd. vaal = fahl, 

schmutziggelb) 

Admin.: J. J. Pienaar, Gen.; ProvinzSekr. : H. F. Penis. 

Ausführ. Rat: W. B. Barnard, J. M. vayi H. Brink, E. Goodman, W. E. A. Knauer. 

ORichter: L. Greenberg; AttGen.: A. S. Welsh. 

Anglikan. Bischöfe: Johannesburg, Pretoria. — Apostol. Vikariat von Transvaal 
[Johannesburg]; Apost. Präfekturen: Lydenburg, Nordtransvaal, Pietersburg. 

Zeitungen. Pretoria: Union of South Africa Governement Gazette, 
Province of Transvaal Offieial Gazette (beide amtl.; engl. u. afrikan.); Pr. News 
(SAfrP.I; Volksstem (nat.), 0ns Vaderland (2mal wöeh., Hauptblatt d. Buren 
[Smuts]) (beide afrikan.). — Johannesburg: Sunday Times, Sunday Express 
(beide al'e Sonntage; engl, pro Smuts), Transvaaler (täel., nat., pro Hertzog/ 
Malan), Rand Daily Mail, Star (beide SAfrP.) (alle übrigen Zeitungen tägl.). 



Oranje-Freistaat — ® Bloemfontein 

(The Orange Free State; Oranje Vrijstaat) 

(nach dem holl. Statthalter Prinzen von Nassau-Oranien) 

Admin.: ....; ProvSekr.: 77. E. Irving. 

Ausführ. Rat: J. 0. D. Du Toü, W. J. Pretorius, C. T. von Schalkivijk, J. C. Buys. 

ORichter: P. U. Fischer; AttGen.: E. P. van Gass. 

Anglik. Bischof. — Apost. Vikariat für Keimoes [Pella], Groß Namaqualand, 
Kimberley, Kokstad, Kroonstad. 

Zeitungen. Bloemfontein: Friend (tägl.); Volksblad (nat., tägl.). 



Fläche und Bevölkerung (Zählung v 


. 5. Mai 1936) 




Provinzen 


Gesamtbevölkerung 
: Bewohner auflqkm 


Weiß 
Bewohner 


e 
vH 


Kapproviuz ') 

Natal 

Transvaal 

Orange-Freistaat .... 


717839 

91382 

286053 

128580 


3529900 

1946468 

3341470 

772060 


5 
21 
12 

6 


791 574 
190549 
820756 
200978 


22,4 

9,8 

24,6 

26,0 


Berechu 


1223854 
ung 1939: 


9589 898 
10160000 


8 
8 


2003857 
2116500 


20,9 
20,8 



1) einschl. der Walflsch-Bay. 



Rassen 1936: 2003857 Weiße, 6596689 Eingeborene, 769961 Mischlinge, 
219691 Asiaten. 

Bevölkerungsbewegung 

Heiraten Lebendgeborene 

Weiße Farbige Weiße Farbige 

1938 22974 26088 52065 64718 

1939 . 53517 



Gestorbene 
Weiße Farbige 
19733 55230 
19901 



Britisches Reich: Südafrikanische Union 



203 



Einwanderung 1938: 101276 Weiße, 4607 Farbige; Auswanderung: 
92190 und 4251. 

Religionen der Weißen 1936: 1088826 Angehörige d. hoUänd. Kirchen, 
345103 Anglikaner, 140658 Wesleyaner, 82273 Presbyterianer, 92352 Röm.- 
Kathol., 147225 andere Christen, 90662 Juden. 



Wichtige Städte 5. Mai 1936 
(einschl. der Vororte; Zahl der Weißen in Klammern) 



© Pretoria (T) . . . 128621 (76935) 

Aliwal North (K) . . 7647 (2566) 

Beaufort West (K) . 7966 (3548) 

Benoni (T) .... 77760 (21071) 

Bethlehem (0) . . . 10379 (5011) 

Bioemfontein (0) . . 64233 (30291) 

Boksburg(T). . . . 50126 (15916) 

Brakpan(T). . . . 54811 (17355) 

Cradoek(K) .... 9260 (3690) 

Durban (N)^ . . . 259606 (95033) 

East London (K)^. 60563 (31311) 

Ermelo(T) 4834 (2561) 

George (K) .... 9075 (5195) 

Germ'iston (T) . . . 79440 (32564) 

Graaff Reinet (K). . 11984 (4448) 

Grahamstown (K) . 19773 (8198) 

Harrismith (0) . . . 9213 (3138) 

Johannesburg (T^ . 5193S4 (257671) 

Kapstadt (K)^i, . . 344223 (173412) 

Kimberley (K) . . . 40231 (15 741) 

KingwUliamstown (K) 10669 (5840) 

Klerksdorp (T) . . . 8943 (4561) 

Kroonstad (0) . . . 13378 (5333) 

Krugersdorp (T) . . 54810 (18066) 

Ladysmith (N) . . . 9702 (3660) 



Lichtenburg (T) 
MosselBai(K);»J,. 
Nigel(T) . . . 
Oudtshoorn (K) 
Paarl(K) . . . 
Pietermaritzburg (N) 
Pietersburg (T) 
Port Elizabeth (K)^ 
Potchefstroom (T) 
Queenstown (K) . 
Randfontein (T) . 
Roodepoort (T). . 
Rustenburg (T) . 
Simonstown (K)K<J, 
Somerset East (K) 
Springs (T) . . 
Stellenbosch (K) 
Strand (K). . . 
Uitenhage (K) . 
Umtata(K) . . 
Vereeni?ing (T). 
Volksrust(T). . 
Wellington (K) . 
Witbank (T) . . 
Worcester(K) . 



5811 

7227 

21732 

13229 

18579 

49539 

9135 

109841 

19099 

18255 

28 763 

41572 

6103 

4749 

6033 

86874 

8782 

5927 

20584 

5542 

18867 

4810 

6843 

8259 

12486 



(3237) 
(3260) 
(4095) 
(6512) 
(8823) 

(22 146) 
(4240) 

(53461) 

(10774) 
(6723) 
(5232) 

(10693) 
(3151) 
(1999) 
(2174) 

(18436) 
(4995) 
(3367) 
(9437) 
(2350) 
(4718) 
(3003) 
(2936) 
(2772) 
(5631) 



Finanzen 

(Währung: 1 südafrikan. Pfd. Sterl. = 20,429 RM Goldparität; Kurs Sept. 1942: 

1 £ = 9.90 RM) 

Haushalt der Union 1939/40 (in 1000 Gold-Pfund) 
Einnahmen 

Zölle 10011 Bergwerke. ... 439 | And. Einnahmen 5014 

Verbrauchssteuer. 3000 ] Post,Telegraph usw. 5713 
Einkommensteuer 17248 | Zinsen 2635 



1522 



Gen.-Gouv. . . 

Ministerium für 
Eingeborene . 

Staatssehuld. . 

Unterricht, Wissen- 
schaft 1309 

Bergwerke. . . . 816 



728 
6029 



Ausgaben 
Soz. Fürsorge, 
Arbeit . . . 
Beihilfe f. d. Prov, 

Justiz 

öff. Arbeiten . 
Landwirtschaft. 



1746 
7017 
7152 
1479 
2618 





44110 


1940'41: 


79500 


1941/421): 


88000 


Pensionen .... 


5254 


Handel u. Industrie 166 


Staatsgüter.. . . 


2128 


Gesundheit . . . 


1638 


And. Ausgaben . 


467 



Post, Telegraph usw. 4374 ') Voranschlag. 



44442 



204 Britisches Reich: Südafrikanische Union 

Haushalt der Provinzen 1938/39 
(in 1000 südafr. Pfd.) 

Einnahmen Ausgaben 

Gesamt Beihilfe d. Union 

Kapprovinz 6315 2693 6243 

Natal 1924 698 1950 

Transvaal 6122 2130 6135 

Orange-Freistaat 2014 939 2017 

Staatsschuld 31. März 1939: 278876359 südafr. Pfd. 



Erzeugung 

Ernte der Europäer 1937/38 (in 1000 t) 



Weizen. 
Gerste 
Hafer . 



284 
26 
85 



Kaffernkorn . . 23 ') 

Mais 1348 2) 

Kartoffeln. ... 174 



Zuckerrohr 
Tabak . . 



4146 
9 



') Eingeborenen-Ernte 1936: 72000 t. - ') E ngeborenen-Emte 1936: 258000 t. 



Mineralgewinnung 1938 (in 1000 Pfd. Sterl, 

Gold 51658,3 Zinn 98,1 

Diamanten . . . 3496,2 Silber 99,7 

Kohlen 4729,4 Steinbrucherzeug- 

Kupfer 464,5 nisse (37) . . . 1024,0 



Asbest 424,1 

Osmiridium ... 36,5 
Koks 201,6 



Handel 

(Generalhandel der Südafrikan. Zollunion; ohne Münzen. — 

1935 1936 1937 1938 1939 

Einfuhr 75301 86282 103382 95629 91341 
Ausfuhr 102200 112889 125395 83384 34196») 
') ohne Gold in Barren — ') ohne Gold u. WoUe. 



in 1000 südafr. Pfd.) 

1940 1941 

96000 100000 
31000 *) 28000') 



Einfuhr 
Maschinen. . . . 
Fahrzeuge . . . 

Öle ..:... . 

Baumwolhvaren . 

Nahrungsmittel, 
Getränke . . . 



Haupthandelswaren 1937 

Eisen u. Stahl. . 3711 

Kleidung .... 3160 

17129 Papier 2128 

11001 Chemikalien . . . 1991 

5771 Holz 1246 

5747 Seidenwaren. . . 1142 

Kautschuk, -waren 1111 

5659 Säcke 955 



Eisenbahnmaterial 4003 



Ausfuhr 

Gold 82832 

Wolle 12646 

Diamanten . . . 3318 

Früchte 3678 

Mais 3198 

Häute u. FeUe. . 2074 

Zucker 2034 

Kohlen 1486 



Hauptverkehrsländer 1939 



Einf. a. Ausf. n. 

Großbritannien . . 37973 12197 

Brit. Besitzungen . 10181 33!i7 

USA 17450 2544 

Dt. Reich 4981 2711 

Frankreich .... 1163 1616 



Einf. a. 

Belgien 2188 

Niederlande 1523 

Japan 2896 

Schweden 1588 

Italien 1094 



Ausf. n 
1351 
767 
772 
303 
778 



Britisches Reich: Südafrikanische Union 205 

Verkehr 

Schiffseingang (Außenhandel) 1939: 2205 Schiffe m. 9729873 T. 

Eisenbahn 1939: 21264 km. 

Post 1936/37: 3304 (193S/39: 3382) Ämter, 429518000 Briefsendungen. - 
Telegraph 1938/39: 3420 Ämter, 34260 km Drähte, (1936/37) 6977715 Tele- 
gramme. — Radiotelegraphie 1936/37: 5 Stationen, 38547 Telegramme. — 
Telephon 1938/39: 190195 Apparate, 654893 km Drähte, 261269000 Gespräche. 

Zeitungen 1935: 40, davon 20 tägl. 



Völkerbundsmandat (C- Mandat) 
Südwest-Afrika — ® Windhuk (Windhoek) 
(Sovih West Africa, afrikan. Suidwes Africa; fr. Deutsch-Südwest- 
afrika) 

Deutsch seit 1884; 1914/15 Besetzung durch südafrikanische Truppen. Als 
südafrik. Mandat vom Völkerbund bestätigt 17. Dez. 1920. Der Caprivi- 
zipfel zu Betschuana-Land 1921 — 29. Die östliche Hälfte des Caprivi-Zipfels 
seit 1939 von dem ,, Union Depariment of Nalive Affairs" verwaltet. Berich- 
tigung der Kunene- und Okawango-Grenze gegen Portugal (Angola) 23. Sept. 
1928, der Okawango- und Sambesi-Grenze gegen Portugal und Großbritannien 
(Nordrhodesien) 16. Aug. 1931. 

Verfassung vom 13 Juli 1925. Der von der südafrikanischen Regierung er- 
nannte Administrator ist Stellvertreter des Generalgouverneurs von Süd- 
afrika, oberster Vervvaltungsbeamter und Leiter des Ausführenden Ausschusses 
(Executive Commitiee) von 4 (außer dem Administrator) durch die Gesetz- 
gebende Versammlung auf 5 Jahre gewählten Mitgliedern; auch leitet er die 
Beratende Versammlung (Advisory Council, Landesbeirat), die sich aus den 
Mitgliedern des Ausführenden Rats und 3 vom Administrator ernannten 
Mitgliedern zusammensetzt. Der Administrator kann ohne Genehmigung 
der Gesetzgebenden Versammlung bis 25000 Pfd für unvorhergesehene Aus- 
gaben den Landescinkünften entnehmen. — Als Selbstverwaltungsorgan 
besteht die Gesetzgebende Versammlung (Legislative Assembln) aus 12 auf 
5 Jahre gewählten und 6 vom Administrator auf 5 Jahre ernannten Mitgliedern. 
Wählbar ist jeder über 21 Jahre alte männliche britische Untertan. — Ein- 
teilung in 17 Distrikte unter Magistrates. 

Amtl. Flagge: die südafrikanische. 

Gesetzgebende Versammlung (gewählt 22. Febr. 1940: 10 Südwestafr. nat. P., 
2 Nat.). Präs.: 

Admin.: Dr. D. G. Conradie, 33; Sekr. u. 1. Beamter: D. D.Forsyth, 39. — Post 
u. Telegr. Dir.: W. W. Williams; Dir. für Unterricht: W. Orban; OMediz.- 
Beamter: Dr. B. Vivier. — Dir. der Eisenbahnen: G. H. Dawson. — Vermes- 
sungsdir. : A. C. Party. 

Oberstes Gericht. Richter: 0. IL Hoexter; OStAnw.: R. E. G. Roaenow. 

Anglikan. Bischof von Damaraland: C. C. Watts. — Landesprobst der luther" 
Kirche: K. F. Hoflich. — Apost. Vikariat. 

Ausländische Vertretungen [Windhuk]. Dänemark. VK — Portugal. 
t,F. P. de Sande e Castro, K, 35. 



206 Britisches Reich: Südafrikanische Union — Indien 

Fläche (ohne Walfisch-Bay) : 822875 qkm. - Bevölkerung Mai 1936: 
283784 Bew., davon 30941 Weiße (13500 Deutsche), 109635 Eingeborene in der 
Verwaltungszone der Polizei (Herero, Ovambo, Bergdamara, Hottentotten, 
Buschmänner, Bastards). — Geburten (Europäer) 1937: 28,1 auf 1000 Bew.; 
Todesfälle 6,1. — Einwanderung (Europäer) 1937: 1427 (davon 1192 Deutsche); 
Auswanderung 1590 (1002 Deutsclie). — Amtssprachen: Englisch, Afrikaans 
(Kapholländisch). - Wichtige Orte: ® Windhuk 10585 (4765 Weiße), Keet- 
manshoop 2604 (1038), Lüderitz ^i, 2465 (850), Swakopmund 1978 (1150) Einw. 

Staatshaushalt 1939/40: Einnahmen 748300, Ausgaben 824 657 südafr. Pfd. 

Handel 1938 (in 1000 südafr. Pfd.): Einfuhr 2431, Ausfuhr 3540; Ausfuhr 
1937: 3691, davon 641 nach Südafrika. — Hauptausfuhrwaren 1937: Häute 
u. Felle 1285 (davon Karakuls 1223), Diamanten 917, Butter 344, Vieh 243, 
Vanadium 202, Kupfer 189, Wolle 148, Fische 91. 

Schiffseingang 1937: 252 Schiffe m. 880471 T. - Eisenbahn 1938: 
2391 km. 

Post 1938/39: 92 Ämter, 10067546 Briefsendungen. — Telegraph 1937: 
80 Ämter, 8982 km Drähte, 595743 aufgegebene Telegramme. — Radiotele- 
graphie 1937: 3 Stationen, 11421 Telegramme. - Telephon 1937: 20892 km 
Drähte. 

Zeitungen. Windhuk: Official Gazette (amtl.; engl., afrik. u. dt.; 2mal 
momatl.), Windhoek Advertiser (engl.; 2mal wöch.), Deutscher Beobachter 
(dt.; tägl.), Suidwest-Afrikaner (afrik.; wöch.), Kathol. Familienblatt (dt.; 
monatl.). Die Heimat (dt.; monatl.). 

Walfisch-Bay (Walvis Bay) 
Brit. seit 12. März 1878, zur Kapkolonie 7. Aug. 1884, der Verwaltung von 
Südwest-Afrika unterstellt 1. Okt. 1922. - 969 qkm mit (1936) 2208 Bew. (da- 
von 516 Weiße). - Ausfuhr (bes. Vieh) 1936: 53000 südafr. Pfd. - Funkstation. 



B. INDIEN 

(Indian Empire, HindJ — ® Delhi (im Sommer Simla) 
(Indusland nach dem Indus, sanskr. Sindhu = Fluß, davon Hind, Bew. Hindu) 
Kaiserreich. — Übergang der Verwaltung von der 1600 gegründeten Ost- 
indischen Kompanie (East India Company) auf die englische Krone 1858, 
Kaiserreich seit 1876 (der englische König: Kaisar i Hind). 

Verfassung von 1919, erweitert durch Government of India Act vom 2. Aug. 
1935 (nur teilweise am I.April 1937 in Kraft getnten). — Gesetz- 
gebender Rat (Indian legislature) von 2 Kammern mit praktisch be- 
schränktem Ge^etzgebungsrecht: Staatsrat (Council of State) von 150 meist 
in direkter Wahl gewählten Mitgliedern (136 Mitglieder der Gouverneurs- 
provinztn [Verteilung s. u.], je 1 der Kommissarsprovinzen [ohne Anda- 
manen und Nikobaren], 7 Europäer, 2 Ind. Chiisten, 1 Anglo-Inder); Ge- 
setzgebende Versammlung (Legislative Assembly) von 250 durch 
die Abgeordneten der Provinzpailamente gewählten Mitgliedern (241 Mit- 
glieder der Gouverneursprovinzen [Verteilung s. u.], 2 in Delhi, je 1 in den 
übrigen Kommissarsprovinzen [ohne Andamanen und Nikobarenj, 4 nicht- 
provinzielle Sitze). Wahlberechtigt sind die über 21 Jahre alten Männer 
mit bestimmten Einkommen. — Ministerrat (Executive Council) vom 



Britisches Reich: Indien 207 

Generalgouverneur ernannt und nur von ihm abhängig; ursprünglich 8 Mit- 
glieder (davon 3 Inder), 3. Juli 1942 auf 15 Mitglieder (davon 10 Inder) 
erweitert. — Fürstenrat (Chamber of Princes) seit Februar 1921 für Beratung 
gemeinsamer Angelegenheiten der indischen Staaten. — Einteilung in 18 Pro- 
vinzen (admimslralions) und ungefähr 560 Lehnsstaaten. — Nach der neuen 
Verfassung vom 2. Aug. 1935 sollen die Beziehungen zwischen den Provinzen 
und Staaten als Bundesstaaten geregelt werden, indem den ersteren eine 
Art autonome Verwaltung in Bundesangelegenheiten gewährt wird. 

Wappen und Flagge wie GroLSbritannien mit dem Spruchband: Heavens 
light our Guide (12 EingebStaaten sind berechtigt, ihr Zeichen in der Handels- 
flagge aufzunehmen). 

Orden: Stern von Indien (1861), 0. des Kaiserreichs Indien (1877), 0. der 
Krone von Indien (für Frauen, 1878). 

Fürstenrat 
Kzl.: der Maharadscha Jam Sahib de Nawanagar. 

Volksvertretung 

Staatsrat (gew. Dez. 1932-Okt. 1936; wiedergew. 1. Febr. 1937). Präs.: 

Sir M. Dadabhoy. 
Gesetzgebende Versammlung (gew. Jan. 1935: 36 Nat., 37 Unabh., II Europäer). 

Präs.: Dr. J. Prasad. 

Zentralbehörden 
VKönig u. GenGouv.: V. A. Johnstone-Hope Marquess of Linlühgow, 4. 4.36 

bis 10. 43; PrivSekr.: J. G. Laithwaite; MilSekr.: U. H. Stable, Oberstlt. 
Ministerrat. Inneres : Sir B. M. Maxwell. — Finanzen : Sir J. Baisman. — 

Erziehung, Gesundheit und Ländereien: Sir C. P. Ramasivami Aiyar. — 

Justiz: Sir Sultan Achyned. — Post u. Luftfahrt: Khan Bahadur Sir Muhammad 

Vsman. — Lieferungen: Sir Hormusfi P. Mody. — ZivVerteidigung: Sir 

Jwala P. Srivastam. — Üb.rsee-Inder: M. S. Aney. — Krieg: Sir A. 

Wavell. — Transport: Sir E. Betithall. — Handel: Nalini Bamjam Sarkar. — 

Verteidigung: Malik Sir Firaz Khan Noon. — Arbeit: Dr. B. R. Ambedkar. 
Departements. Finanzen. GenSekr.: J. C. Nixon; MilFinRatgeber: G. H. 

Addison, GM. 
GenRechnRev.: Sir E. Burdon. — Äußeres. Sekr. : Sir H. A. F. Metcalfe. — 

Erziehung, Gesundheit u. Ländereien. GenSekr.: btr. Sir G. S. Bajpai; Er- 

ziehungsKomm.: J. E. Parkinson; Genlnsp. der Forsten: Sir C. G. Trevor; 

GenDir. des Medizinalwesens: E. W. C. Bradfield, GM. — Gesetzgebung. 

GenSekr.: G. H. Spence. — Inneres. GenSekr.: F. H. Puckle. — Verteidigung. 

GenSekr.: C. M. G. Ogilvie. — Handel. GenSekr.: H. Dow; GenDir. der 

Handelsnachr. : Dr. J. Matthai. — Arbeit. GenSekr.: A. G. Clow. — Verkehr. 

GenSekr.: S. N. Roy. — Eisenbahnen. OKomm.: L. Wilson. — Post u. Telegr. 

GenDir.: G. V. Bewoor. 
Sekr. des Kronvertreters (Secretary to tke Crovm RepresevtaHve) : Sir B. J. Glancy. 
Höchstes Berufungsgericht gegen Urteile der Provinz-Obergerichte {(Hijh Courts 

of Judicature): der Gerichtsausschuß des Geh. Rates in London. — Bundes- 

gericht (Federal Court) in Delhi. 
Truppen. OBefehlsh.: Sir A. Wavell, EM, 42. 
Flotte: Sir J. Sonierville, Adm. 
Luftfahrt: Sir R. Peirse, Luftmarschall. 
Apost. Del. für Ostindien [Bangalore]: L. Kierkels, ErzB. von Salamis, 31. 



208 Britisches Reich: Indien 

Ausländische Vertretungen [Kalkutta] B. = Bombay, M. = Madras 

Afghanistan. K in B. {i Moh. Choaib Chan, ..), Delhi {iMoh. Schaft Chan, 
GK, ..), Karachi [i Moh. Akbar Chan, ..). 

Argentinien. iJ. B. Turnbidl,VK,37 Bolivien. B. Matthews, GK, 32 

Brasilien. S , K, iF. de M. Braganga, VK, 35; K in B. 

China. tC. T.Feng, GK,B8, iShi-Skou-Heng, K,38; VKinB. {iYo-Sih Chen,3S) 

Columbien. K Cuba. F. Bonachea, GK, 35; K in B. 

Dänemark. K; K, 38; K in B., Calicut, M.; VK in Karachi. 

Dominik. Rep. K Ecuador. K 

Irak. K in B. [iTahsin Kadry, GK, 38). 

Iran. K in B. {i,Ali Asghar Kaivani, 36), Delhi (sA. Massud Ansari, GK, 38), 
Karachi [iBagher Fahimi, 37). 

Monaco. K in B. Nicaragua. K in B. 

Nepal. K in Delhi {iPravala Gorkha Dakhina Bahn, GK, 35). 

Peru. tA. S. Cerro, GK, 38 

Portugal. K; K in B. (S ...., GK), M.; VK in Karachi. 

Schweden. SO C. G. Limdquisi, GK, 39; K in B., Karachi, M. 

Schweiz. iE. Flury, K, 39; K in B. (6 Dr. A. Sonderegger, GK, 41); 1 Ag. 

Spanien. VK 

Türkei. K; K in B. (J Re^ad Karabuda, 42, 6 Semseddin Mardini, VK, 42 

Uruguay. VK. 

USA. AOGes.: ; pers. Vertr. des Präs.: William Philipp, . 12. 42. - JJ. C. 

White, RK, 35, i,E. M. Groth, K, 34, i J. J. Macdonald, K, 37, 6 C. H. Oakes, 
K, 37, f. H. Leids, VK, 37, SÄ. W. Bijrd, VK, 37; K in B (i,H. S. Waterman, 
34, tCh. M. Gerrily, VK, 34, tD. V. Anderson, VK, 36, iE. V. Cooke, VK, 
38, 6G. W. La Rue, VK, 38), Karachi (SC. E. Macy, 36, Sß. C. Connelly, VK, 
38), M. (SC. C. Jordan, 35, SA. E. Lippincoit, VK, 36); 3 Ag. 

Venezuela. K. 

1. Indische Provinzen (offiz. British India) 

zerfallen in Bezirke (Divisimis) unter Kommissaren (Commissioners) und diese 
in Distrikte (Üistricts), zusammen 273, deren oberste Beamte (DistrictOfficers 
oder Depuiy Commissioners) die gesamte Verwaltung leiten. 

A) 11 Provinzen mit Gouverneur-Verfassung von 1937 

(Governor's Provinces) 

Die neue indische Verfassung von 1937 (s. o.) erstreckt die indische Auto- 
nomie auf die Provinzen, schuf 2 neue Provinzen (Sind, Orissa) und löste 
Burma von Indien los (1. April 1337). — Der vom König auf 5 Jahre 
ernannte und dem Staatssekretär für Indien in einzelnen Funktionen unter- 
stellte Gouverneur verfügt in besonderen Fällen nach seinem eigenen Er- 
messen (at his discreiion), sonst in Verbindung mit den von ihm aus der 
Reihe der Abgeordneten ernannten, dem Provinzparlament verantwort- 
lichen Ministern. Von den 11 Provinzen haben Madras, Bombay, Bengalen, 
Vereinigte Provinzen, Bihar und Assam ein Zweikammersystem, bestehend 
aus einem Gesetzgebenden Rat (Legislative Council) von 22 — 65 auf 3 Jahre 
gewählten Abgeordneten (jährlich ein Drittel erneuert) und einer Gesetz- 



Britüchee Reich: Indien 



20e 



gebenden Versammlung (Legislativ« Assembly) von 50 — 250 auf 5 Jahre ge 
wählten Abgeordneten (Verteilung s. u.). In den übrigen Provinzen besteht 
nur die letztere. Beschränktes, jedoch gegenüber der Verfassung von 1919 
erweitertes Wahlrecht, auch für Frauen. 



Provinzen 
(amtliche Namen) 



brit.') 



C c 
■:$■> 

CD O 



Mitgl. d. indischen 
Staats- i Gssetz- 



rats 



geb. Vers. 



tue M tW *^ 



Mitg:l. des 
Provinz- 
rats 



Madras 

Bombay 

Bengal 

United Provinces 

ot Agra and Oudh 

Punjab 

Bihar 

Orissa 

Central Provinces . 

and Berar . . . 

Assam • 

North- WestFrontier 

Province .... 
Sind 



1639 1654 
1668 1708 
1765 ;1912 

;§03|i877;i877 

1849 11849 
1764 1912 
1764 1937 

;g5}l903 1903 

1826 1912 



1849 
1843 



il900 
,1937 



20 


37 


16 


30 


20 


37 


20 


37 


16 


30 


16 


30 


5 


5 


8 


15 


5 


10 


5 


5 


5 


5 



215 
175 
250 

228 

175 

152 

60 

112 

108 

50 
60 



1) Zur Ostlnd. Co. bis 1858, aeitdem anmittelbar brlt. 



54-56 
29-30 
63-65 

58-60 



29-30 



21-22 



Assam — ® Schillong 

Gouv.: Henry Joseph Twynam, 39; Sekr.: J. P. Mills. 

Ausführender Rat (Ministerrat) (25. Aug. 1942). FremJAm. : Muhammed Sadullah. 

Präs. des Gesctzgeb. Provinzrats: Rai Balladur Heramba Prasad Barua. — 
Gesetzgeb. Versammlung. Sprecher: Basanta Kumar Das. 

GenSekr. : H. G. Dennehy; Komm.: G. D. Walker, J. C. Higgins; GenPolizeilnsp.: 
R. C. R. Cumming; 1. Richter: E. C. Stark, N. L. Bindley. 



Bengalen (Bengal; einheim.: Bangälay) 

® Kalkutta (im Sommer Darjeeling) 

Gouv.: Sir John A. Herbert, Oberstlt.; 39; PrivSekr.: L. G. Pinnell; MUSekr.: 
J. M. Hugo, Oberstlt. 

Ausführender Rat (Ministerrat): Abul Käsern Fazlul Hug, Nalini Ranjan Sarker, 
Khicaja Sir Nazimuddin, Sir Bijoy Prasad Singh Roy, Naivab Khivajah 
HabiluUah Bahadur, Maharadscha Srischandra Nandy, Huseyn Shaheed Suhra- 
wardy, Naicab Musharruff Hossain, Prasanna Deb Raikut, Mukunda Behary 
MuHick. 

GenSekr.: H. J. Ttvynam; GenPolizeilnsp.: A. D. Gordon. 

ORichter: Sir H. Derbyshire; GenAdvokat: Sir A. K. Roy. 

Univ. Kalkutta (1857). VKzl. : Chan Bahadur M. Azizul Haque; Univ. Dakka 
(1921). VKzl.: Dr. R. C. Majumdar. 

180. Jahrg. - [Gedruckt 5. Januar 1943] D 14 



210 Britisohes Reich: Indien 

Anglikan. Lordbischof (1814) : D. F. Westcoit, Metropolitan von Indien u. Ceylon, 19. 

Röm.-kathol. Bischöfe. D. F. Perier, ErzB., 24; Chittagong, Dakka, Dinajpur, 

Krischnagar, Patna, Ranchi, SchiUong. — Apost. Präfektur für Sikkim. 



Bihar — Patna u. Ranchi 

Gouv.: Sir Thomas Alexander Stewart, 39; PrivSekr. : P. T. Clarke, Major. 
Ausführ. Rat (Ministerrat): .... 

Gesetzgebende Versammlung. Sprecher: Babu Rani Dayalu Singh. 
GenRegSekr.: W. B. Brett; GenPolizeilnsp.: A. E. J. McDowell, Oberst. 
ORichter: Sir C. Terrell. — Univers. [Patna] (1917). VKzl.: S. Sinha. 
Anglikan. Bischof von Chotah Nagpur [Ranchi]: K. W. S. Kennedy, 26. 
Röm.-kathol. Bischof (unter dem ErzB. von Kalkutta) von Nagpur [Ranchi]: 
L. F. Gayet, 34; von Patna [Bankipur]: B. J. Sidlivan, 29. 



Bombay — © Bombay u. Poona (im Sommer Mahableshwar) 

Gouv.: Sir Roger Lumley, 42; ab 17. März 1943: John Colville. — Sekr. : C. H. 

Bristow; MilSekr.: M. V. Milbank, Oberstlt. 
Ausführender Rat: .... 

GenRegSekr.: Sir C. W. A. Turner; GenPolizeilnsp.: G. A. Shillidy. 
ORichter: Sir J. Wm F. Beaumont; RegSol.: G. L. Walker. 
Univ. (1857). VKzl.: V. N. Chandavarkar. 
Anglikan. Lordbischof: R. D. Acland. 
Röm.-kathol. Bischöfe. Bombay: Th. Roberts, ErzB., 37; Bischöfe in Calicut, 

Madura, Mangalore, Poona, Trichinopoly, Tuticorin. 



Madras (amtl.: Presidency of Fori St. George) 
® Madras (im Sommer Ootacamund) 

Gouv.: Sir Arthur Hope, 39; Sekr.: T. C. Ruther jard; PrivSekr.: W. T. Bryant; 

MilSekr.: T. F. Kelly, Major. 
Ausführ. Rat (Ministerrat): .... 
Präs. des Gesetzgeb. Provinzrats: Dr. V. Rama Rao. 
Gesetzgebende Versammlung. Sprecher: B. Sambamurti. 
GenRegSekr.: G. T. Boac; GenPolizeilnsp.: F. Sayers. 
ORichter: A. H. L. Leach; RegAdvokat: Diwan Bahadur Sir A. Krishnaswami 

Ayyar. 
Universitäten. Madras (1857). VKzl.: S. Kangat/sarf/iam; Andhra (1926). VKzl.: 

C. R. Reddi; Annamala (1929). VKzl.: V. S. Srinivasa Sasiri. 
Anglik. Lordbischöfe. Madras: H. Waller, ..; Tinnevelly u. Madura [Palam- 

cottah]: G. Mora, . . ; Travancore u. Cochin [Kottajam]: E. A. L. Moore, 25. 
Kathol. Bischöfe. Latein. Ritus. Madras: L. Mathias, ErzB., 35; Bezwada, 

Cuttack, Guntur, Haiderabad, Nagpur, Nellore, Vizagapatam; Verapoly 

[Ernaculam]: J. Attipetty, ErzB., 34; Kottar, Quilon, Trivandrum, Vijaya- 

puram. — Apost. Präfektur für Jubbulpore. 



Britisches Reich: Indien 211 

Ch&ldaisch-malabarischer Ritus (Thomas-Christen). Ernaoulam: A. Kandathil, 

ErzB., 23; Changanacherry, Kottajam, Trichoo. 
Syrisch-malankar. Kitus. Trivandrum : ö. Th. Panikervirtis, ErzB., 32; Tiruvalla. 



Lakkadiwen (Laccadive Islands) 
(sanskrit. Lakcha dvipa = „100000 Inseln") 
Der nördliche Teil gehört zum Bezirk Süd-Känara, der südliche zum Bezirk 
Malabar, Prov. Madras. 

1927 qkm mit 16000 Bew. (Mappila); fast alle Mohammedaner. 
Ausfuhr von Kokosfasern (Coir), Kopra, Palmzucker, Schildpatt, Kauri- 
mnscheln. 

Nordwest-Grenzprovinz ( North-W est Frontier Province)— © Peshawar 

Pro\-inz seit 9. Nov. 1901 (früher zum Teil zum Pandschab). — 6 Distrikte 

Gouv.: Sir George Cunningham, 37; OSekr. : A. D. F. Duiidas. — GenPolizeilnsp.: 

A. F. Perrott; GrenzPolJzeiKmdt: 0. G. Grace. — DivRichter: J. M. LaU. 

Ausführ. Rat: 

Apostel. Präfcktur für Kafristan u. Kaschmir [Rawalpindi]. 



Orissa — ® Cuttack 
Gouv.: Sir John Hubback, 36; Sekr.: J. S. Wücock. 

Ministerrat: — 1. RegSekr.: P. T. Mansfield; GenPolizeilnsp. : E. Q. 0. 

Perkin. 



Pandschab {The Punjab = ,,FüiiIstromland") — ©Labore (im 

Sommer Simla) 
Gouv.: Sir Henry Duffield Craik, Bart, 38; Sekr.: R. T. Lawrence, Oberstlt. 
Ausführ. Rat (Ministerrat): , PremMin.; Sir Majathia Sunder Singh; Sir 

Chhotu Ram; Manshar Lal; Naicabzade Malik Khizar Hayat Chan Tiwatui, 

Major; Mian Abdul Haye. — Sprecher des Gesetzgeb. Provinzrats: Chaudhri 

Sir Shahab-ud-din. 
GenRe?Sekr.: F. H. Puckle; GenPolizeilnsp.: P. L. Orde; ORichter: Sir J. D. 

Young; RegAdvokat: D. Ram Lal. — Univ. Pandschab (1882). VKzL: 

G. D. Barne. 
Anglik. Bischof: G. D. Barne, 32. 

Böm.-kathol. Bischöfe. Delhi u. Simla: P. S-VuIhV«! ErzB., 37; Lahore,Multan. 
I Apost. Präfektur für Kafiristan u. Kaschmir [Rawalpindi]. 



Sind — © Karachi 

Gouv. : Sir Lancelot Graham, 36 : Sekr. : 

Ausfuhr. Rat (Ministerrat). PremMin.: 



Vereinigte Provinzen von Agra u. Audh (United Provinces'of Agra and 

Oudh) — © Allaliabad (im Sommer Naini-Tal) 
Gouv.: Sir Maurice Ballett, 39; Sekr.: J. C. Donaldson. 
Ausfuhr. Rat (Ministerrat) : 

14* 



212 Britisches Reich; Indien 

GenRegSekr.: C. W. Gu-yrine; GenPolizeilnsp.: R. A. Horton. 

Univ. in Allahabad (1887 bzw. 1921). VKzL: Pandit-Iqbal Narain Guriu. — 

Univ. in Lucknow (1920). VKzl. : Sheikh Habib-ullah. — Muhamed. Univ. 

[Aligarh] (1920). VKzL: btr. Sir Shah Muhd Sulaiman. — Univ. in Agra 

(1927). VKzL: Dr. Profullachandra Basu. 
ORichter: Sir John Gihb Thom; RegAdvokat: Dr. M. Wali-Ullah. — Anglikan. 

LordBischof von Luckow: C. I. G. Saunders, ... 
Röra.-kath. Bischöfe. Agra: E. L. H. Vanni, ErzB., 37; Adschmir, Allahabad, 

Lucknow. — Apost. Präfektur für Ihansi. 



Zentralprovinzen und Berar (Central Provinces and Berar) 
® Nagpur (im Sommer Pachmarhi) 
Gouv.: Sir Francis V. Wylie, 38; PrivSekr.: R. N. Bauer jee. 

Ausführ. Rat: 

Gesetzgebende Versammlung. Sprecher: G. S. Gupta. 
GenRegSekr.: C. M. Irivedi; GenPolizeilnsp.: D. A. Srnylh. 
ORichter: Sir G. Stone. 

Universität von Nagpur (1923). VKzl.: T. J. Kedar. 

Anglikan. LordBischof: W. P. Williams, 38. — Röm.-kath. Bischof (unter 
Madras): L. F. Gayet, 37. 

B) 5 Provinzen mit Oberkommissar-Verfassung 

(Chief Conunissioner' s Provinces) 

Unmittelbare Verwaltung durch von der indischen Regierung auf 3 Jahre er- 
nannte Oberkommissare (Chief CommissioDiers) . 

Adschmir- Merwara (Aymer-Meruara) — ® Adschmir (im Sommer 

Mount Abu) 
Britisch seit 1818. Vertretung im ind. Parlament s. dies. — 3 Bezirke (Sul- 

divisions) . 
OKomm.: A. C. Lothian, 38; Komm.: B. J. K. Halloiees. — GenPolizeilnsp.: 

A. G. Phillips. — MedizBcamter: R. Kharegat, überstlt. 
Röm.-kathol. Bischof (zum Erzbtm. Agra): L. G. Le Flock, 39. 



Andamanen und Niliobaren (Andamans and Nicobars) — ® Port Blair 
Die Andamanen sind endgültig britisch seit 1853, die Nikobaren seit 1869. 
Erstere wurden seit 1858 bis in neuere Zeit als Strafsiedlung für schwere Ver- 
brecher benutzt (1921: 11500, 1938: 6158 Sträflinge). - Besetzung der An- 
damanen durch die Japaner März 1942, der Nikobaren Juni 1942. 

Andamanen: 6495 qkm mit (1937) 18646 Bew.; Ureinwohner (Minkopis) 
im Aussterben; Nikobaren: 1645 qkm mit (1931) 9481 Bew. - ® Port Blair^ 
17345 Einw., Port Bonington,^,. 

Belutschistan ( Baluehistan) — ® Quetta 

Brit. Vorwaltung des Distrikts Quetta seit 1879, in Britisch-Indien einverleibt 
1887, erweitert durch Bori 1886, Kheträn 1887, Zhob und Käkar Khuräsän 



Britisches Reich: Indien 213 

1889, Ch4?ai u. West-Sinjräni 1896, Nuskhi Niabi« 1899, Nasiräbad 1903. — 
5 Distrikte. 

OKomm.: Sir A. Metcalfe, 39; Sekr.: B. D. S. Bedi, Hptm. 

Justiz- u. SteuerKomm.: C. E. U. Bremner, Oberst; OPoIizeiBeamter: R. A. 
C. Hill. 

Polit. Ag^. für Quetta-Pishin: L. A. G. Pinhey, Ilptm.; Kalat: C. G. N. Edicards, 
Major; Sibi: R. G. E. W. Alban, Major; Loralai: B. Woods Ballard, Major; 
Zhob: K. P. S. Menon. 

Delhi (Delhi Imperial Enclave) — © Delhi 

Britisch 1803; als Provinz eingerichtet 30. Sept. 1912; Vertretung im ind. Par- 
lament s. dies. — Gesetzgebende Versammlung aus 41 ernannten und 104 ge- 
wählten Mitgliedern. 

OKomm.: E. M. Jenkins, 37. - OPolizeilnt.: J. A. Scott. - ORichter: A. N. 
Bhandari. 

Universität (1922). VKzL: R. B. Ram Kishore. 

Röm.-kath. ErzB.: P. S. Mulligan, 37. 



Kurg (Coorg) — ® Mercara 
Provinz seit 1834, unter dem Residenten von Maisur als Chief Commissioner 
seit 1881. — Gesetzgebender Rat von 20 (5 amtl. u. 15 niehtbeamteten) Mit- 
gliedern seit 1924. 

OKomm. u. JustizKomm. : der Resident von Maisur: J. de la Hay Gordon, 
Oberstlt. — Komm.: J. M. Fräser; Bezirksrichter: Mandepanda S. Matxdanna. 



2. Protektorate: Indische Staaten findian States, fr. Native States) 

öon, fiavon liy mit Salutrecht) 

A) Unmittelbar unter dem Vize-König 

1. Haiderabad ( 11 ijderabafl ; Xizams Dominions) — ® Haiderabad 

Erster indischer Vasallenstaat. Schutzbündnis mit England 1800, Abtretung 
des .\ssigned- Distrikts von Berar 1853, endgültig 1902 und 1936. Neuordnung 
der Verwaltung 1892. — Ausführender Rat unter dem Nisam; Gesetzgebender 
Rat von 20 Mitgliedern (davon 7 gewählt) seit 1893. 

Nisam fSizam) ul Mulk („Ordner des Staats") u. Nisam ud Daula [Haiderabad 
u. Berar]: yiawah Sir Mir Osman .4.1» Chan Bahadür, Erhabene Höh. (Exalled 
Highness), HonGenLt., ,, Getreuer Verbündeter (Faithful Ally) der brit. 
Regierung", • 1386, seit 1911. 

Res.: C. H. Gidney, 39; Sekr.: T. B. Creagh Coen; PolizeiKmdt: Naivab Rah- 
mat Yar Jung Bahadur. 

Osmania-Universität (1917). Rektor: Qast Muhammad Husain. 

Anglik. Bischof von Dornakal: Dr. V. S. Asariah, 12. — Röm.-kath. Bischof 
von Haiderabad (Dpt. Erzbistum Madras): D. Vismara, 09. 



214 Britisches Reich: Indien 

2. Maisur (Mijsore) — © Maisur u. Bangalore 

Teilunstsverträire mit Encrland 1792 und 1799, unter britischer Verwaltun? 1831 
bis 1S31, unter eigener seit 1S81 (Abtretun? von Bangalore); neuer Vertrag 
mit England 1913. — Absreordnetenversammlun^ ( Represeniative Assembly) 
seit 1881, gewählt von den größeren Landpächtern, Kaufleuten und Orts- 
behörden (271 Mitglieder); Gesetzgebender Rat von 50 Mitgliedern. 

Maharadscha: .... 

Res. [Baugalore]: J. H. Gordon, Oberstlt., 37; Sekr.: H. Trevelyan. 

Universität (1916). VKzL: N. S. Snbba Bao. 

Röm.-kath. Bischof (Dpt. Erzbistum Pondichery), von Mysore, Bangalore. 



3. Agentur der Staaten Gudscherat (Gujarat) und Residentschaft 

Baroda — ® Baroda 

Unter britischer Oberherrschaft seit 1780, Vertrag- mit England 1817; vereinigt 
seit 1933. — Ausführender Rat von 4 Mitgliedern (höhere Staatsbeamte); 
Gesetzgebender Rat von 27 Mitgliedern (davon 10 gewählt) seit 1908. 

Maharadscha von Baroda: Pratap Singh Gaekwar Sena Khas Khel Shamsher 
Bahadür, Höh., * 1908, seit 1939. 

Min. von Baroda: Sir V. T. Krishnamachari. 

Res. für Baroda u. die Staaten Gudscherat [Baroda]: G. V. B. Gillan, Oberstlt.; 
Sekr.: M. Worth. 

4. Dschammu u. Kaschmir (Jamnu and Cashmere, Kashmir) — 

® Dschammu (im Sommer Srinag-ar) 

Seit 1816 unter dem Radscha von .Tammu vereinigt und England tributpflichtig.— 
Ausführender Rat von 6 Mitgliedern. , 

Maharadscha: Sir Hari S. Indar Mahindar Bahadür Sipar-i-Sallavat, Höh., 
GM., * 1895, seit 1925. 

Res. [Srinagarl: L. E. Lang, Oberstlt., . .; Polit. Ag. in Gilgit: I. W. Galbraith, 
Major, 33; Polit. HilfsAg. in Tschilas: K. W. Mackemie, Hptm. 



5. Gwalior — ® Gwalior 

Zur Zentralind. Agentur seit 1886, abgetrennt 1921 und unmittelbar dem Goneral- 
gouverneur unterstellt. — Ausführender Rat (Council of Regency). 

Maharadscha (Scindia): George Javaji Rao Scindia Bahadür, Hob., * 1916, 
seit 1925. 

Res. des GenGouv. [Gwalior]: G. T. Fisher, Oberstlt. 



6. Agentur Belutschlstan ( Baluchistan Agency) 
Umlaßt die Staaten Kelat (Kalat) und Las Bela, 

Ag. des GenGouv.: der OKomm. der Provinz Belutschistan [Quetta]; Sekr.: 
B. D. S. Bedi, Hptm. - Polit. Ag. für Kelat: C. G. N. Edwards, Major. 



Britischee Reich: Indien 215 

7. Agentur Radschpatana (Rajpuiana Agency) 

Seit 1818 unter briti.=chpm Schutz. Umfaßt 21 Staaten, eingeteilt in 4 Agen- 
turen: Oststaaten [Bharatpur] (6 Staaten; Polit. A?.: J. Todd, 36); West- 
staaten (4 Staaten: (7. V. B. Gillan, Oherstlt., 37); Südstaaten und Mowar 
(4 Staaten; Res. u. Pol. Ag.: L. E. Barton, 38); und die Residentschaften: 
Dschaipur (Jaipur) (5 Staaten; Res.: J. H. Thompson, 33); Agentur Radsch- 
putana [Mount Abu] .... (2 Staaten, in direkter Verbindung mit dem Res. 
von Radschputana). 

Res von. Radschputana: der OKomm. der Provinz Adschmir; Sekr. : J. R. L. 
Bradshaw, Major. — GenPolizeilnsp. : A.C. Phillips. 



8. Zentralindische Agentur (Central India Agency) 

Ag. des GenGouv. (As-ent to the Governor-General) [Indore]: K. S. FiUe, 35; 
Sekr.: N. S. Alington, Major. 

Umfaßt 97 Staaten, eingeteilt in die Agenturen: 

Bundelkhand (Polit. Ag. [Xowgong]: L. E. Barion, Oberstlt.); Bhopal 
(Polit. Ag.: O. B. Williams, Major); Malwa (P"lit. Ae.: D. M. S. Fräser, 
Oberstlt., 35); Indore (Res.: der Ag. des GenGouv.). 
Apost. Präfektnr lUr Indore. 

9. Die 5 Staaten der Präsidentschaft Madras (Madras States) 

Früher unter dem Gouverneur von Madras, se't 1. Okt. 1923 unter dem Gen.- 
Gouvemeur. — Ag. des GenGouv. [Trivandrum] : C. P. Skrine, 37. 



10. Agentur der Westindischen Staaten (Western India States Agency) 

Die 3 Agenturen Kathiawar (134 Staaten) sind 1924 unmittelbar dem General- 
gouverneur unterstellt. 

Res. 'Resident for the States of Western India) [Radschkot; Rajknty. E. G. 
Gibson, 33; Sekr.: E. W. Flelcher, Major; GenPolizeilnsp.: J. G. Maxwell 
Gumbleton. 

Agenturen: West-Kathiawar (Polit. Ag. [Radschkot]: C. K. Daly, Oberstlt., 38); 
Sabar Kantha fSarda]: D. R. Smilh, Major, 38; Ost-Kathiawar (Polit. 
Ag. [Wadhwan]: W. C. B. EgerUm, 38). 



11. Die 18 Dekhan Staaten (Deccan States) 

Res. (Resident for Kolhapur and the Deccan States) [Kolhapur]: K. A. 0. 
Evana-Gordon, Oberstlt. 

12. Die 42 Oststaaten (Eastcrn States) 

Seit 1933 unmittelbar unter dem Generalgouverneur. 

Res. (Resident for the Eastem States) [Kalkutta]: H. W. C. Robsm, Oberstlt., 
37; Polit. Ag. (Orissa-Staatcn) [Sambalpur]: R. L. Bazalgetle, Major; Polit. Ag. 
(Chhattisgarh-Staaten) [Raipur]: W. J. Webb, Major. 



Die beiden Staaten Cutch Behar und Tripora seit 1922 unmittelbar unter dem 
Generalgouvemeur; bis 1937 unter der Präsidentschaft Bengalen, seitdem 



216 Britisches Reich: Indien 

unter der Residentschaft für die Oststaaten. — Ausführender Rat (State 
Council) im Staat Cutch Behar. Polit. Ag. (ex-officio): der Sekr. des Resi- 
denten für die Oststaaten. 

13. Die 3 Staaten der Vereinigten Provinzen von Agra und Audh 

Benares (errichtet 1911), Rampur u. Tehri seit 1921 unmittelbar unter 
dem GenGouverneur 
Polit. Ag-. [Benares]: der Res. von Gwalior; Polit. Ag. von Rampur: der Res. 
von Gwalior; Polit. Ag. von Tehri: der Polit. Ag. der Punjab Hill States 
(Simla). 
Hindu- Universität [Benares] (1916). VKzl : Madan Mohan Malaviya. 



14. Die 13 Staaten des Pandschab (Punjab States Agency) 
Seit 1929 unmittelbar unter dem Generalgouverneur. 

Ag. des GenGouv. [Lahors]: H. Wilberforce-Bell, Oberstlt.; Sekr.: A. D. F. 
Dundas. 



15. Die 5 Politischen Agenturen der Nordwest-Grenzprovinz 

(North West Frontier Agencies) 

Dazu die Tribal Areas unter polit. Aufsicht der Hilfskomm. der 5 brit. Distrikte. 

Ag. des GenGouv.: der OKomm. der Prov. — Res. in Wasiristan: ; Polit. 

Ag. von Malakand (Dir, Swat u. Chitral): E. H. Cobb, Major, 37; von Kurram: 
W. C. Leeper, Major, 38; von Khyber: Iskandar Mirsa, Major, 38; von Süd- 
Wasiristan: ü. A. Barnes, Major, 34; von Nord-Wasiristan: B. N. Bacon, 
Major. 

16. Sikkim (Drenjong [= Reisland] der Tibetaner) — © Gangtok 

Seit 1817 unter britischem Schutz. 

Maharadscha: Sir Tashi Namgyal, * 1893, seit 1914. 

Polit. Beamter: B. J. Gould, 38. 

Apost. Präfektur [Kalimpong]. 

B) unter den örtlichen Behörden 

1. Unter dem Gouverneur von Assam 

1 indischer Staat (Manipur) und 24 kleine Häuptlingsschaf ten von ,, Hügel- 
stämmen" (Khasi and Jaintia Hills). — Brit. Polit. Ag. von Manipur [Mani- 
pur]: C. Gim':on, 33; Ausführender Rat (Durbar) von 6 Mitgliedern unter 
einem vom Gouverneur von Assam ernannten Präsidenten. 

Anglikan. Bischof: G. C. Hubback, 24. 



2. Unter dem Gouverneur des Pandschab 

indische Staaten (Dujana, Kalsia und Pataudi) unter dem Kommissiar des 
Distrikts Ambala, 18 Hügelstaaten (Simla Hill States) unter der Oberaufsicht 
des beigeordneten Kommissars von Simla; die Grenzstämme des Distrikts 
Dera Ghasi Chan unter dessen beigeordnetem Kommissar. 



Britisches Reich: Indien 



217 



Fläche und Bevölkerung (Zählunor v. 18. März 1931) 



qkm 



Bevölke- 

run? 



auf 
1 qkm 



Haupt- 
städte 



Einw. 



a) Provinzen: 

Adschmir-Merwara . 
Andamanen u. Niko- 

baren 

Assam 

Belutchistan .... 

Bengalen 

Bihar u. Orissa. . . 

Bombay 

Delhi 

Kurg 

Madras 

NW- Grenzprovinz . 

Pandschab 

Verein. Prov. Agra u. 

Audh 

Agra 

Audh 

Zentralprov., Berar . 

Zentralprovinzen . 

Berar 



7021 

8140 

142481 

140445 

200772 

215101 

320109 

1484 

4126 

368483 

35010 

256918 

275172 
1212617 
j 62555 

1 258783 
i 212777 
46016 



560292 

29463 

8622251 

463508 

50114002 

3767757B 

21879123 

636246 

163327 

46 740107 

2425076 

23580852 

48408763 
35613784 
12 794979 

15507723 
12065885 
3441838 



80 

4 

61 

3 

250 

175 
68 

429 
40 

127 
69 
92 

176 
167 
205 

60 
57 
75 



Provinzen insgesamt 2234045; 256808309 | 115 



b) Vasallenstaaten 

Assam (Manipur usw.) 

Baroda 

Belutchistan .... 

Bengalen 

Bihar u. Orissa. . . 
Bombay u. Wind. St. 
Dschammu u. Kaschmir 

Gwaüor 

Haiderabad .... 

Madras 

Maisur 

NW- Grenzstaaten . 

Pandschab 

Rad?chputana . . . 

Sikkim 

Vereinigte Provinzen 
Zentralindien. . . . 
Zentralprovinzen . . 



bzw. Staa 

31908 
21144 

2082541 
14074: 
74195' 

164293 

218888 
68288 

214180 
27 707 
75951 
59148 
95984 

334250 

7298 

15392 

133631 
80740 



tengruppen: 

625606 
2443007 

405 109 

973336 
4652007 
8467646 
3646243 
3523070 
14436148 
6754484 
6557302 
2259288 
4910005 
11225712 

109808 
1206070 
6632790 
2483214 



20 
116 
2 
69 
63 
52 
17 
52 
67 
244 
86 
38 
51 
34 
15 
78 
50 
31 



Adschmir . 

Port Blair^ 

Schillong . 
Quptta . . 
Kalkutta;^') 
Patna . . . 
Bombay^») 
Delhi . . . 
Mercara . . 
Madras*Ji . 
Peshawar . 
Labore . . 

Allahabad . 

Agra . . 

Lucknow. 
Nagpur . . 

Nagpur . 

Amraoti . 



Imphal . 
Baroda . 
Quetta . 

Sambalpur 
Radschkot 
Srinagar . 
Gvvalior . 
Haiderabad 
Bellary . 
Maisur . 
Peshawar 
Labore . 

Gangkok 

Indore. . 
Raigarh . 



119524 

17345 

5236 

60272 

1196734 

») 159690 

1161383 

447442 

5995 

647230 

121866 

429747 

183914 
229 764 
274659 

215165 
215165 
46832 



85804 

112860 

60272 

15017 

47485 
173573 

21999 
466894 

47573 
107142 
121866 
429747 



127327 
12820 



Vasallenstaaten liiBges.l 1845325| 81310845 



44 



® Delhi 



Ganz Indien . . . . | 4079370! 338119154] 83 
Zählung V. März 1941: 388832000 

>) mit Vororten: 1485 582 (davon Howrah 224 873); 1941: 3109 000. 
etadt Patna: 14538. - •) mit Vororten: 1340907; 1941: 1488000. 



') neue Haupt- 



i 



218 



Britisches Reich: Indien 



Hierzu das äußere Tibet, das auch von China beansprucht wird: 849000 qkm. 

Fläche und Bevölkerung (19311 der neuen Provinzen: Orissa 83358 qkm 
m. 80436S1 Bew., Sind 120114 qkm m. 3887070 Bew. 

Geburten 1938: 25,8 auf 1000 Bew.; Todesfälle 18,4. — Auswanderung 
1938: 14394. 

Religionen 1931: 239195140 Hindu, 77677545 Mohammedaner, 6296763 
Christen, 4335771 Sikhs, 1252105 Dschainas, 109752 Parsen, 24141 Juden; 
1941 (Berechnung): 274000000 Hindu, 90000000 Mohammedaner, 8700000 
Animisten, 7200000 Christen, 5000000 Sikhs, 1400000 Dschainas, 400000 
Buddhisten, 110000 Parsen. 



Andere wichtige Städte 1931 



Ahmedabäd(Bb) .313789 
Ambala (P) . . . 84561 
Amritsar (P) . . .264840 
Bangalore (My) .306470 
Bareilly(VPr) . .144031 
Benares (VPr) . .205315 
Bhägalpur (Bih) . 83847 
Bhatnara(Bl) . . 84975 
Bikaner (Rad) . . 85927 
Calicut ^(Ma). . 99 273 
Cawnpore (VPr) .243 755 
Cocanada (Ma) . . 65952 
Coimbatore (Ma) . 95198 
Conjeeveram (Ma) 65258 
Dakka (Bl) . . .138518 
Darbhango (Bih) . 60676 
Darjeeling. . . . 19903 
Faruchabad (VPr) 60354 
Ferozepore (P) . . 64634 
Fyzabad (VPr) . . 65718 
Gaya(Bih) . . . 88005 



Gorakhpur (VPr) . 59369 
Hubli(Bb) . . . 89982 
Haiderabad (Bb) .101699 
Jaipur (Rad). . .144179 
Jamshedpur (Bih) 83738 
Jhansi(VPr). . . 76712 
Jodhpur (Rad) . . 94 736 
Jubbulpore (VPr) 124382 
.Jullundur (P) . . 89030 
Karachi 4 . . .263565 
KoilAligarh(VPr) 83878 
Kolar Gold Fields 

(My) 85103 

Kolhapur (Bb) . . 69860 
Kumbakonam 

(Ma) 62317 

Lashkar(Gw) . . 86767 
Madura(Ma). . .182018 
Mangalore (Ma) . 66756 
Meerut(VPr) . .136709 
Mirzapur(VPr). . 61184 



Moradabad (VPr) 
Multan (P) . . 
Poona(Bb) . . 
Rajahmundry 

(Ma) .... 
Rämpur (VPr) . 
Rawalpindi (P). 
Saharanpur (VPr' 
Salem (Ma) . . 
Shajahanpnr (VP 
Shikarpur (Bb) 
Sholapur (Bb) 
Sialkot (P) . 
Surat^ (Bb) 
Srinagar (Ka) 
Tanjore (Ma). 
Tinnevelly (Ma) 
Trichinopoli (Ma) 
Trivandrum »J* 

(Ma) .... 
VeUore (Ma) . . 



110562 
.119457 
.233885 



. 63526 
. 74216 
.119284 
) 78655 
.102179 
r) 79316 
. 62505 
.144654 
.100944 
. 98936 
.173573 
. 66889 
. 57078 
.142843 

. 96016 
. 57265 



Staatshaushalt (ohne Provinzhaushalte) 1939/40 (in 1000 Rupien) 

(Währung: 1 Rupie zu 16 Annas = 1,5322 RM Goldparität; Kurs Sept. 1942: 

100 Rupien = 74,25 RM. - 100000 Rupien = 1 Lakh [geschrieben: Rs. 1,00,000]. 

100 Lakh = 1 Crore [Rs. 1,00,00,000]). 

Einnahmen 

Zölle 406500 

Einkommensteuer 128800 

Salzmonopol. . . 83500 Gesamt 1217995 

Opiurasteuer. . . 4915 

Eisenbahn. . . .317566 Ausgaben 

Eisenbahn. . . .296225 

Bewässerung. . . 978 



Post, Telegraph . 7334 

Zinsen 6323 

Zivilverwaltung . 10377 



Währung ... 
Militär. Einn. . 
And. Einnahmen 



6722 

87526 

158432 



Staatsschuld. . .126566 
Zivilverwaltung .110414 
Währung .... 3509 
Heer, Marine . .539326 
öf f. Arbeiten. . . 27828 
Einkommensteuer 7129 
And. Ausgabe n . 97902 

Gesamt 1217679 



Post, Telegraph . 7802 

Staatsschuld 31. März 1939 (Schuld der Gesamtregierung und der Provinz- 
Regierungen) : 9570 Mill. Rupien. 



Britisches Reich: Indien 



219 



Erzeugung 
Ernte 1936/37 



Anbaufläche Ertrag in 

in 1000 acres') 1000 l.t. 

Weizen ..... 32720 9623 

Reis 83556 32962 

Hirse (35'36). . . 49800 8879 

Zuckerrohr. ... 4431 6717 

Leinsaat 3594 484 

Raps, Senf. . . . 5771 970 

Sesam 5543 482 



Anbaufläche 
inlOOOacres') 

Erdnüsse 7211 

Tee (35/36) .... 827 
Kaffee (35/36) ... 188 
Kautschuk (35/36) . 229 
Baumwolle. . . . 25219 

Jute 2822 

Judigo (35/36) ... 60 



Ertrag in 

1000 

2 803«) 

394429») 

41162») 

48545») 

6307*) 

8711«) 

10») 



')lacre = 0,405 ha. - »)longton8(l 1. 1. = 1016 kg). 
♦) Ballen. - ') Dye-Zentner. 



») engl. Pfund (111). = 453,59 g). 



Menge 
in 1000 



Mineralgewinnung 1937 

Wert in 

1000 Pfd. 

Sterl. 



Menge 
in 1000 



Gold . . . 
Silber. . . 
Kupfererz . 
Manganerz 
Eisenerz . 
Chromit . 



330,7 ») 

24,6') 

371,6 ») 

1051,6 ») 

2870,8 ») 

62,3 ') 



2285,4 

2,4 

366,3 

3229,6 

344,8 

62,8 



Kohlen 25036,4 ') 

Erdöl 75657,9») 

Salz 1493,0») 

Satpeter (Ausfuhr) 167,1 *) 
Glimmer (Ausf.) 297,3 *) 



Wert in 

1000 Pfd. 

Sterl. 

5872,4 

1030,6 

612,6 

84,0 

1079,7 



') Unzen (1 Unze = 
4,546 D- - *) Zentner. 



- 28,350 g). - *) long tona (1 1. 1. - 1016 kg). - ») GaUonen (1 G. 



Handel (nur Seehandel; in Mill. Rupien) ') 

1932/33 1933/34 1934/35 1935,'36 1936/37 1937/38 1938/39 

Einfuhr . 1350,2 1173,0 1345,8 1367,7 1277,2 1772,2 1555,1 

Ausfuhr . 2035,4 1502,4 1555,6 1646,0 2025,0 1897,6 1699,7 

*) ohne Edelmetalle and Banknoten. 



Ha 

Einfuhr 
Baumwolle, -waren 226,6 
Maschinen .... 190,5 

Getreide 137,6 

Metalle u. Erze. . 108,7 

Holz 28,7 

öle 156,2 

Fahrzeuge •) . . . 55,3 
And. Lebensmittel 24,8 
Chemikalien . . . 30,5 



upthandelswaren 1938/39 

Getränke .... 21,1 

Seide, -waren . . 19,4 

Gewürze 26,3 

Papier usw. . . . 32,3 

Wollgarne, -waren 22,0 

Apparate usw. . . 53,5 



Ausfuhr 

Rohbaumwolle . 
Getreide .... 



238,6 

77,4 



Jute, -waren . . . 396,6 

Sämereien .... 150,9 

Tee 234,2 

Häute, roh u. bearb. 91,2 
Baumwollgarne, 

-waren .... 71,2 

Wolle, -waren . . 38,5 

Metalle u. Erze. . 49,1 

öle 10,3 

Lack 12,7 



') Privathandel; ohne Edelmetalle and Banknoten. — ») ohne Lokomotiven tmd Eisen- 
bahnwagen. 



220 



Britisches Reich: Indien 



Hauptverkehrsländer 1937/38') 



Einfuhr aus 



Großbritannien u. 
Nordirland. . . 464,9 

Burma 243,5 

Japan -. 155,0 

Dt. Reich .... 134,0 

USA 97,8 

Java, Borneo, Su- 
matra 17,4 

Italien 26,9 

Belgien 29,2 

Brit.-Malaya . . . 41,3 



Frankreich .... 14,0 

Niederlande . . . 14,3 

China 20,8 

Iran 34,9 

Ausfuhr nach 

Großbrit. u. Nord- 
irland 549,7 

USA 138,5 

Japan 145,9 

Burma 100,3 

Dt. Reich .... 77,9 
Frankreich .... 61,6 



Italien 26,0 

Ceylon 50,9 

Belgien 41,2 

China 32,5 

Niederlande . . . 34,2 

Südamerika . . . 40,2 

Austral. u. NSeeland 29,7 
Britisch Malaya u. 

Labuan .... 20,6 

Ägypten 12,3 

Spanien 2,1 

Java, Borneo, Su- 
matra 8.3 



') Privathandel; ohne Edelmetalle »ind Banknoten. 



Verkehr 

Schiffseingang (Außenhandel) 1938/39: 4251 Schiffe m. 11090239 T.; 
Küstenschiffahrt: 16444179 T. - Handelsflotte (einschl. Ceylon) 1935: 
204 Schiffe m. 220000 T. 

Eisenbahn 1938/39: 66197 km. 

Post 1938/39: 24167 Ämter, 1238174923 Briefsendungen. - Telegraph 
1939: 9879 Ämter, 179888 km staatliche Linien, 1010956 km Drähte. — 
Radiotelegraphie 1939: 21 Stationen, davon 5 Küstenstationen. — Telephon 
1939: 1980 Ämter, 79420 Apparate. 

Zeitungen 1937: 4356, davon Bombay 319, Madras 644, Agra u. Audh 903, 
Bengalen 938, Pandschab 621, Bihar 127, Oris.sa 62, Sind 179, Zentralprovinzen 
74, Assam 53, Delhi 211, Nordwestl. Grenznrov. 46; 95 tägl. — Delhi: Hindustan 
Times, Statesraan, Nation.^l Call. — Allahabad: Leader, Star. — Bangalore: 
Daily Post, Mysore Gazette. — Bombay: Free Press of India, Government 
Gazette (wöch.), Times of India, Chrnniole, Sentinel. — Kalkutta: Govt. Gazette, 
Advance, Capital, Statesman, Amrita Bazar, Patrika (engl.) Star of India. — 
Dakka: Herald. — Gwalior: State Gazette (amtl., wöch.). — Karachi: Daily 
Gazette, Sind Observer. — Labore: Civil and Military Gazette, Tribüne Eastern 
Times, Daily Herald. — Lucknow: Pioneer. — Madras: Mail, Express, Justice, 
Hindu. — Nagpur: Daily News, Hitavada (engl.). — Patna: Searchlight, 
Indian Nation. — Poona: Servant of India. — Simla: Times, Liddell's Woekly 
(beide wöch.) (alle übr. tägl.). 



3. Außenliegende indische Protektorate 

Auf Grund von Verträgen ist ihnen diplomatischer Verkehr und Vertragsabschluß 
mit fremden Staaten und Gebietsabtretungen an solche untersagt; Wahr- 
nehmung ihrer auswärtigen Angelegenheiton durch die britisch-indische Re- 
gierung, die ihnen Jahrgelder zahlt und in jedem Staat durch Politische 
Agenten vertreten wird. 



Britischei Reioh: Indien 221 

1. Verbündete arabische Protektorate 

a) Bahrein (arab. = zwei Meere) -Inseln im Persischen Golf — 

© Manama 

Arabische Herrschaft, erblich in der Nachkommenschaft des AI Khalifa. Schutz- 
vertrag mit Britisch-Indien 22. Dez. 1880, erweitert 13. März 1892 (s. c). 
Iranische Besitzansprüche (1927) von England zurückgewiesen Febr. 1928. 

Scheich: Sir Hamad ihn Isa al Chalifa, * .. 1872, seit 1924. 

Poüt. Res., Fers. Golf [Buschir, Iran]: C. G. Prior, Major; Polit. Ag. auf Bahrein: 
H. Weightnian; Ind. Ass.: Dr. S. M. Siddiq. — OGericht unter einem Groß- 
Kadi; Kaufmannsgericht (Meglis Tajara). 

Fläche: 552 qkm. — Bevölkerung: 120000 Bew. (Araber, 400 Europäer), 
211 auf 1 qkm. — Religionen: Herrscherfamilie und Städter meist maleki- 
tische Sunniten (30000), Land -u. Fischerbevölkerung meist Schiiten (90000). — 
Sprachen: Arabisch, Handelssprachen auch Persisch, Englisch und Hindusta- 
nisch. — Hauptorte: ® Manama (Bahrein) ^J, 25000, Bodadscha 8000, El-Hadd 
7000, Muharrak 20000 Einw. 

Handel 1937/38 (in 1000 Rupien): Einfuhr 20920, Ausfuhr 12042. - 
Hauptausfuhrwaren 1938/39: Reis 1296, Perlen 437, Zucker 183, Kaffee 169, 
Tee 140, BaumwoUwaren 1185, Erdöl). — Perlfischerflotte: über 300 Segelboote. 

Funkstation in Manama. 

b) Katar (Barr el Qatr) — © el Bida 

Arabische Herrschaft am Persischen Golf, erblich im Stamme AI Thani. — 
Bündnisvertrag mit England seit 1882 (u. 3. Nov. 1916), türkisch 1872-1914, 
die ,, Inseln der Ostindischen Kompanie" in brit. Besitz. 

Scheich (aus dem Hause AI Thani): Abdallah ben Djasim, * . ., seit 1913. [ed 
Doha]. 

Fläche: 22100 qkm. — Bevölkerung: 26000 Bew. (meist Araber, außer- 
dem 2000 freie Neger und 4000 Negersklaven). — Religion: malekitische Sun- 
niten. — Hauptorte: ® El Bida (mit Ed Doha und Es Solata) ^ 5000, Uakra 
3000 Einw. — Perlenfischerei: 800 Segelboote. 



c) Koweit (Kuivail) — © Koweit 

Arabisches Fürstentum am Persischen Golf, erblich in der Familie der Scheichs 
von Koweit. Unter britischem Schutze seit 1880 (obgleich dem Namen nach 
türkisch bis 1914). 

Flagge: Rot mit arabischer weißer Inschrift: Koweit. 

Scheich: Ahmad ihn Dschah ihn Mobarak es Sobah, Höh., * 1885, Nachfolger 
seines Oheims Salim, f 23. Febr. 1921. 

Brit. Polit. Ag.: A. C. Galloway, Major. 

Fläche: 5000 qkm. — Bevölkerung: 80000 Bew. (meist Araber, außer- 
dem 400 Neger, 10000 Iranier), 16 auf 1 qkm; 30 vH HLrtennomaden. — Re- 
ligion: malekitische Sunniten. — Hauptorte: ® Koweit ,1, 40000, Dschahra 
2000 Einw. — Perlenlischerei: 400 Boote, 5000 Beschäftigte. 



222 Britisches Reich: Indien 

d) Maskat (engl. Museal; Oman) — ® Maskat 

Arabisches Sultanat. Unumschränkte Monarchie, erblich in der Nachkommen- 
schaft des Albu sa'id. Unter brit.-indischem Schutz seit Vertrag vom 20. März 
1891; britisches Jahrgeld von 6000 Pfd. Sterl. — Ministerrat (Courteil oj Mi- 
nisters). — Landesfarbe: Rot; Flagge: Rot mit weißem Rande und weißer 
Inschrift. — 9 fast völlig selbständige Provinzen (Administrative Divisions) 
unter Statthaltern (Scheichs oder Walis). 

Haus des Herrschers (AI Bu Seijid aus Sohar; moham.-ibaditisch) 

Seyyid Said-bin-Timur, Sulatan (Titel bis 1780: Imam), Hoheit (Jenabuk), 
* Maskat 13. Aug. 1910, Sohn des Seyyid Timur-bin-Feysal. 

Ministerrat. Präs.: . . . . ; Finanzen: . . . . ; Justiz: Scheck Zubair; Inneres: .... 

ORichter: Scheck Raschid bin Uzaiz. 

Brit. Polit. Ag. u. SK: T. Hiclcinbotham, Hptm., 39. 

Fläche: 150900 qkm. - Bevölkerung: 500000 Bew., 3 auf 1 qkm. — 
Rassen: 87 vH Araber, ferner Hindu, Beludschen (20000), Dschadgal (10000), 
Iranier (15000), Bajasira (10000). — Religionen: 325000 ibadit. Charadschiten, 
100000 hanbalit. Sunniten, 10000 Wahabiten und Schiiten. — Hauptorte: 
© Maskat Z^ 4500 (mit El Matra 13000), Adam 4500, Barka ^ 5000, Ibra 
5000, Iski 4000, Mana 4500, Nisua 6000, Rustak 5000, Saham 4000, Sohar Z^ 
6000, SurZ-yJ, 10000 Einw. 

Finanzen: Einnahmen des Sultan nahezu 700000 Rupien. 

Seehandel 1935/36: Einfuhr 300822, Ausfuhr 188131 Pfd. Sterl. - Haupt- 
ausfuhrwaren: Datteln 112422 Pfd. Sterl., Granatäpfel, Limonen, getrocknete 
Fische. 

Schiffseingang in Maskat 1936/37: 135 Schiffe m. 484911 T. 

Post u. Telegraph: l brit. Amt in Maskat; Kabel nach Djask (Iran). 

Dependenz an der Mekran-Küste (Brit.-Belutschistan): Gwadar. 

Halbinsel unter einem Wali des Sultans von Maskat seit 1837. — 775 qkm. — 
® Gwadar Z,J, 5000 Einw., meist Beludschen (Meds). — Ausfuhr von Butter, 
Wolle, Häuten, Fischen, Datteln. — 23 größere und 646 Fischerboote. 



e) Piratenküste (Pirate Coast, Trucial Coast) 

Die 6 Fürstentümer Abu Dhabi, Dibai, Chardja, Ras el Chaima und Chumailija 
Adjman und Umm el Kawein (zwei Enklaven von Chardja) verpflichten sich 
zu ständigem Seewaffenstillstand (maritime truce) und erkennen den britischen 
Residenten (in Buschir) als ihren Schiedsrichter im Persischen Golf an im 
Vertrag mit Britiseh-Indien vom 4. Mai 1853, erweitert zu Schutzvertrag 
6. März 1892. — Zwischen dem Scheich von Chardja und Iran (25. Aug. 
1928) strittige Inseln: Abu Musa, Tanb, Nabiju Tanb, Sirri. — Flagge des 
Fürsten (Trucial Chiefs): Rotes Quadrat in weißem Felde. 

Fürsten der Herrschaften und Stämme 

Abu Dhabi. Sultan der Beni Jas: Skakput bin Sultan, seit 1928. — Chardja. 
Sultan: Muhammad Sultan bin Saijar, seit 1924. — Dibai. Scheich: Said bin 
Maktum, seit 1912. — Ras el Chaima (u. Chumailija). Sultan: Sultan bin 



Britisches Reich: Indien 223 

Salim, seit 1919. — Adschman. Scheich: Raschid bin Hiimaid, seit 1928. — 
Umm el Kaweln. Scheich: Ahmad bin Raschid, seit 1929. 

Brit. Polit. Ag.: Chan Sahib Uusain bin Hassan Ahmad. 

Fläche: 15600 qkm. — Bevölkerun<j: 80000 Bew. (davon 8000 Nomaden), 
5 auf 1 qkm. — Rassen: meist Araber; ferner Chodja und Iraner (2500), Be- 
ludschen (UOO). — Religionen: 46000 hanbalit. Sunniten, 25000 malekit. 
Sunniten. — Hauptorte: Abu Dhabi Z,^ 6000, Baraimi 5000, Dibai (mit 
Derai) ^ 5000, Ras el Chaima ^ 5000, Schardja ^ 15000 Einw. — Ausfuhr 
von Perlen und Waffen. — Perlenfischerei: 900 Segelboote. 

Unter der Kontrolle des polit. Ag.: 

Kurian-Murian-Inseln (an der Weihrauchküste Südarabiens). 

Britisch (Kabelstation) durch Vertrag mit Maskat v. 14. Juli 1854. Bis 1931 
unter der Verwaltung von Aden. — 75 qkm mit 100 Bew. (Beni Ghara). Seit 
1856 zur GuanogewinnuDg verpachtet. 



2. Verbündeter ostindischer Schutzstaat 

Bhutan (Bhutan) — ® Punakha (im Sommer Tassudon) 

(eig. Bhotant, vom einhcim. bhot = Land u. anta = Ende, nämlich von Tibet) 

Verträge mit England 1774, 1865 und 1910 {britisches Jahrgcld 100000 Rupien); 
frühere Doppelherrschaft eines geistlichen (Deb Radscha) und eines welt- 
lichen (Üharma Radscha) Herrschers von einem erblichen Maharadscha 1907 
aufgehoben. Innere Verwaltung selbständig, nach außen brit. Vertretung. 

Maharadscha: SriJigme Wangtschuk, Höh., * 1906, Sohn u. Nachf. des 1. erbl. 
Maharadscha Sri Ugjen Wangtschuk, f 21. Aug. 1926. 

Brit. Püüt. Ag.: 

46600 qkm mit 250000 Bew., 5 auf 1 qkm. — Religion: tibetan. Buddhis- 
mus. — Ausfuhr von Reis, Hirse, Wachs, Moschus, Elephanten, Ponies, Seide. 

C) Reichsfreie Hoheitsrechte 

1. Reichsfreier Südpolarbesitz 

Coatpland,Kempland, Queen Mary-Land, Kno.xland, Wilkesland, Kjng George V.- 
Land, Üatesland brit. durch Beschluß d^r Reichskonferenz 1926, Enderbyland 
1930. Teile strittig mit Norwegen (Kronprinzessin Martha-Land, Königin 
Maud-Land) und den USA. (Wilkesland). 

2. Reichsfreie Gemeinherrschaft: Neue Hebriden, s. Frankreich 

3. Reichsfreies Völkerbundsmandat (C-Mandat): 
Nauru (oder Pleasant Island; fr. engl. Navodo) 
(Pleasant Island [,, reizende Insel"] des Entdeckers Kpt. Fearn 1798) 

Deutsch seit 1888 (Teil von Deutsch-Neuguinea). Von austral. Truppen besetzt 
9. Sept. 1914, als Mandat des Britischen Reiches vom Völkerbundsrat be- 

^^ stätigt 17. Dez. 1920. Der Administrator wird von Großbritannien, Australien 
oder Neuseeland laut Dreimächtevertrag vom 2. Juli 1919 bestimmt; er ist 



224 Britisches Reieh: Indien — Bui^arien 

der jeweiligen Auftragsmacht verantwortlich, übt die gesetzgebende und 
richterliche Gewalt aus. Der Rat (Advisory Council) besteht aus dem Prin- 
cipal Chef und den Chefs der 14 Distrikte der Insel. 

Admin.: F. R. Chalmers, Oberstlt, 38. 

Fläche: 22 qkm. — Bevölkerung 1939: 3383 Bew. (davon 187 Weiße, 
1516 Chinesen), 136 auf 1 qkm. — Staatshaushalt 1938: Einnahmen 29428, 
Ausgaben 30287 Pfd. Sterl.; Verwaltungsfonds 31. Dez. 1938: 53651 Pfd. Sterl. - 
Handel 1938: Einfuhr 272256, Ausfuhr (Phosphat) 546683 Pfd. Sterl. (841050 t, 
davon 626950 nach Australien, 190950 nach Neuseeland). — Schiffseingang 
1938: 114 Schiffe m. 581354 T. - Funkstation. 

Zeitung. Nauru Government Gazette. 



BULGARIEN (EÄLGARIA, BLGARIA) - ©Sofia 

(der Name stammt von den von der Wolga eingewanderten Bulgaren) 

Königreich (Zarstwo). — Staatliche Entwicklung. Erklärung Bulgariens 
u. Ostruraeliens zum unabhängigen Königreich Tirnowo 22. Sept./5. Okt. 1908. 
Anerkennung der Selbständigkeit durch die Türkei und die Großmächte April 
1909. Gewinn Mazedoniens und Westthraziens mit Adrianopel im Frieden 
von London 30. Maj4913. Verlust Mazedoniens und der Dobrudscha im Frieden 
von Bukarest 10. Aug. 1913, Adrianopels im Frieden von Konstantinopel 
29. Sept. 1913. Erwerb des rechten Maritza-Ufers 20. Sept. 1915. Verlust 
von Westthrazien an Griechenland, von Strumitza und Grenzstreifen im 
Timoktal und bei Zaribrod an Südslawien im Frieden von Neuilly 27. Nov. 
1919. Grenzabkommen mit Rumänien 19. Nov. 1923 und 7. Sept. 1940 (durch 
Vertrag von Krajowa Wiedereinverleibung der Süddobrudscha). Nach der 
Besetzung durch deutsche Truppen im April 1941 wurden Teile von Griechen- 
land (West-Thrazien und Ost-Mazedonien mit den Inseln Samothrake und 
Thasos) und vom ehemaligen Südslawien (West-Mazedonien) unter bulgarische 
Verwaltung gestellt. 

Verfassung vom 29. April 1879, geändert 28. Mai 1893 und 24. Juli 1911. - 
Im Mannesstamme (primog.) Ferdinands I. von Sachsen-Coburg und Gotha 
erbliche Monarchie; bei Minderjährigkeit (unter 18 Jahren) des Thronfolgers 
wählt die Große Nationalversammlung 3 Regenten. Der König muß der 
griechisch-orthodoxen Staatsreligion angehören, übt die oberste vollziehende 
und Kommandogewalt und ernennt die Minister. Er kann seine Meinung 
in der Nationalversammlung durch Sonderbeauftragte vertreten lassen und 
die Nationalversammlung auflösen. — Die Nationalversammlung (So- 
branje) besteht aus 160 in allgemeiner gleicher unmittelbarer Verhältniswahl 
durch die über 21 Jahre alten männlichen und weiblichen verheirateten Staats- 
bürger auf 4 Jahre gewählten mindestens 30 Jahre alten Mitgliedern. Sie 
wird vom König berufen und geschlossen und übt die Gesetzgebung. Tage- 
gelder der Abgeordneten 400 Lewa. Bei besonders wichtigen Fragen (Ver- 
fassungsänderung, Königs- und Regentenwahl, Gebietsabtretung) muß die 
Große Nationalversammlung von 320 Mitgl. auf Einberufung durch den 
König, der Regentschaft oder den Ministerrat gewählt werden; sie tagt in 
Tirnowo. — Die Minister sind dem König und der Nationalversammlung 
verantwortlich. 



Bulgarien 226 

Kriegs- u. Handelsflagge: Waagrecht von Weiß, Grün und Rot gestreift. — 
Wappen: In Rot ein grün-bewehrter und -bezungter gekrönter goldener Löwe. 

Nationallied: ,,Sumi Marifa okrvavena" („Schäumt die Maritza, vom Blute 
gerötet", 1883). 

Orden: St.-AlesanderO. (1881), Zivil-VerdienstO. (1891), Militär-VerdienstO. 
(1900), Kyrillus- u. MethodiusO. (1909). 

Königliches Haus (Sachsen-Coburg und Gotha; röm.-kath., nur der Zar orthodox). 

Boris III. König (Zar) der Bulgaren, Maj., Herzog zu Sachsen, * Sofia 
30. Jan. 1894 n. St., Sohn und Nachfolger des Königs Ferdinand 3. Okt. 1918; 
X Assisi, Italien, 25. Okt. 1930 mit Joanna (Giovanna) Kgl. Przssin von 
Savoyen, * Rom 1.^. Nov. 1907. 

Königlicher Hof 

Hofmarschall: — GenAdj.: Jetscheff, Gen. — Kmdt des Palastes: Ch. Bar- 
daroff, Oberstlt. — Hof Stallmeister: — KabChef: P.Grueff. — Kanzlei- 
Chef und Chef der Ordenskanzlei: S. Pomenoff. — Dir. der Wissenschaft]. 
Institute: Dr. /. Buresch. — Int. der ZiviUiste: Razsukanoff. — Ehrendame: 
A. Sarafoff. 

Nationalversammlung 

(gewählt 24. Dez. 1939 bis 28. Jan. 1940) 

Präs.: Chr. Kalfoff; VPräs.: D. Pescheff, P. Kjoseiwanoff. 

Ministerrat (11. April 1942) 

MinPräs. u. Äußeres: Bogdan Filoff, Prof. — Inneres: P. Gabrowshi. — 
Finanzen: D. Bojloff. — Krieg: . Michoff, Gen. — Justiz: . Pantoff. — 
Unterricht: . Jolzoff. — Handel: . Zaharieff. — Landwirtschaft: . Petroff. — 
Öffentl. Arbeiten: N. Wassüe/f. — Eisenbahnen: . Radoslawoff. 

Äußeres u. Kultus. GenSekr.: D. Schischmanoff. Dir.-Chefs. Protokoll: 
I. Belinoff; Politik: /. AUinoff; Konsular- u. Wirtschaf tsDir.: iV. Petzeff; 
Kultus: Dr. K. Sarafoff; PresseDir.: Dr. A. Nikolaeff. 

Inneres u. öffentL Gesundheitspflege. GenDir.: . Goljuboff. — Dir. der 
öffentl. Gesundheitspflege: btr. Dr. Balkanski. — PolizeiDir.: Chr. Koraroff. 

Unterricht. GenSekr.: Georgieff. — Dir. der Nat. Bibl.: R. RaUscheff. 

Finanzen. GenSekr. : JeZesfco^. — NatBank. Gouv.r K.Guneff. — Rechnungs- 
hof. Präs.: I. Krassnowski. 

Justiz. Kassationshof. 1. Präs.: Dr. D. Prdüsch. 

Krieg. RechtsAbt. u. GenProk.: N. Nikiforoff, GM. — Intend.: H. Balareff, 
GM. — Gesundheitspflege: Dr. Bosneff, Oberst. 

Landwirtschaft. GenSekr.: Prof. . llieff. — Landwirtsch.- u. Genossen- 
schafts-Bank: . Fetwadschieff. 

Eisenbahnen u. Häfen. GenDir.: B. KoUscheff. — Dir. der Post, Telegr. 
u. Teleph.: G. Jankoff. 

Öffentl. Arbeiten. Arbeitsleistungen u. Lieferungen: A. Ganeff, Oberst. — 
Chef des GenStabs: K. Lukasch, Gen. 

180. Jahrg. - [Gedruckt 6. Januar 1943] D 15 



226 Bulgarien 

Provinzialbehörden 

RegPräfekteri. Sofia; Chr. Petroff. — Burgas: A. Cosaroff. — Schumen: 
S. Peneff. — Wratza: T. Karakuneff. — Plowdiw (Piiilippopel): . Russeff. — 
Stara-Zagora: B. Kotze ff. — Plewen: B. Kazanlieff. — Russe: Ito. Nescheff. 

Kirchenbehörden 

Exarch der orthodoxen Bulgaren [Istanbul]: Metropolitane in Russe, 
Plowdiw, Sofia, Tirnowo, Warna, Wratza, Widin, Sliwen, Stara-Zagora, 
Lowetsch, Newrokop. 

Röm.-kath. Bischof von Nikopoli [Russe]. — Apostol. Vikariat [Sofia]. 

OMufti [Sofia]: AbduJa Hadji Mustafoff. 

Diplomatisches Korps in Sofia und Konsulate 

Ägypten. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 5. Jan. 1942 abgebrochen 

Argentinien. OAGes., 11. 3. 39: s. Bukarest; GTr. a. i.: J. A. Caballero, LegRat, 
16. 5. 39. - SC. Keller, K, 38. 

Belgien Bolivien. K. 

Britisches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 5. März 1941 ab- 
gebrochen. Chile. GTr.: .... 

Costarica. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 18. Mai 1942 abgebrochen. 

Dänemark. AOGes., 17.4.31 (s. Bukarest). — i, D. Dimanoff, K, 12; i,K. 
Gyllintj, VK, 41. 

Deutsches Reich. AOGes.: Adolf Heim Beckerle, 6. 7. 41; LegRat: Dr. A. Mohr- 
mann; LegSekr. : Dr. M. J. Heiversen Heiversheim; MilAtt.: H. Bfuckmann, 
Oberst; MarineAtt.: B. von der Marwitz, VAdm.; LuftAtt.: C. A. von Sckoene- 
heck, Ober.st; PresseRef.: Dr. J. Bcrje, LegRat; KulturRef.: Dr. Th. Blahul, 
LegRat; HandelsRef.: A. Waller, K. — K; K in Burgas, Kawalla (6 Dr. f^r. 
Diäger, GK, 42), Plowdiw, Russe [i A. Bogs, 42), Skoplje {6 A. Wille, 
GK, 41), Warna (SP. Uhl, 38). 

Finnland. AOGes., .. 12.40: s. Budapest; GTr. a. i.: E. 0. Rauslila, . 12. 
41. - V. Karakaschoff, GK, 37; K in Burgas (M. H. Petroff, GK, 27). 

Frankreich. AOGes.: . Paynrt, ... 42; 1. Sekr.: H. Roux; Att.: Comte Garnier 
des Oarets, M. Leo; KulturAtt.: Prof. G. Hateau; HandelsAtt. : G. Sazy; Mil.- 
Att. : C. de Robien, Major; ArchivSekr.: A. Colonna Cesari, K, 40. — 5 Ag. 

Griechenland. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 7. April 1940 ab- 
gebrochen. 

Iran. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 9. Sept. 1941 abgebrochen. 

Italien. AOGes.: Massimo dei Conti Magistrati, 6. 3. 40; 1. LegSekr.: S. Daneo; 
2. Sekr.: A. Tassoni Estense Marchese di Castelvecchio; 3. Sekr.: G. G. Conte 
di Thiene; Mil.- u. LuftAtt.: G. Sicardi, Oberst im GenStab; SpezialAtt.: 
A. Koci; HandelsAtt.: G. Librando. — 6 . Graziani, K, 42; VK in Bitolj (5 G. 
Relli, 41), Kawalla, Dedeagatsch, Skoplje (6 R. Venturini, 41), Warna (4 A. 
Loni, 41). — 2 Ag. 

Japan. AOGes.: Akira Yamaji, ..42; LegSekr.: K. Izumi; Att.: H. Dosho, 
K. Nemolo, . Shunaga; MilAtt. (s. Ankara); MarAtt. (s. Ankara). 

Kroatien. AOGes.: Dr. Wladimir Schidoiielz, .. 8. 41; LegSekre: S. Celebrini, 
Vioi. A. Fabris ; MiL4.tt. : A. Petrowitsch, Oberstlt.; PresseAtt. : Dr.Sl. Mosner; 
Att.: M. Mocnaj. 

Niederlande Norwegen 



Bulgarien 



227 



Rumänien. AOGes.: Georg Caranfil, 5. 8. 41; 1. LegSekr.: Dr. . Cdlarciue, 
2. Legöelir.: /. Igirosianu; 3. LegSekr.: C. Ciontesco; MilAtt.: J. Ple^oiatiu; 
Oberstit.; Wirtscliaftsliat: Th. Kavaliotti; PresseAtt.: . Crevedia. — SC. 
Erna, K, 41, 5 K. Baboianu, K, 41. — K in Russe (6M. Nicolau, GK, 36), 
Warna (5 M. Unesco- Bettelei, GK, 39), Widin (il. Oanea, 40.) 

Schweden. AOGes., 11. 11. 35; s. Buicarest; GTr. a. i.: Sven AUard, LegRat. — 

/. A'. Balabamff, GK, 41; K in Burgas. 
Schweiz. AOGes., 27. 6. 38: s. Ankara; GTr. a. i.: Charles Redard, 23. 5. 41, 

Les'Kat; LegAtt.: H. de Mo)iimollin. — o ■ Graeub, VK, 41. 

Slowakei. AOGes.: Dr. Jan Spi^iak, . 12. 40 (s. Budapest); GTr. a. i.: Dr. Bohu^' 

M. Pissko, . 1. 40. 
Sowjetunion. AOGes.: Alexander Lawrichtschew, . . 6. 40; LegRäte: A. Alexan- 

drowitsch, B.Ossokin; 1. Legöekr. : St. Kirsanow; Att. : . Trineiv, . Akxachkin, 

. Chapuroiv; MilAtt.: Ikonnikow, GM. 
Spanien. AOGes.: Julio Palencia y Alvarez, 27. 12. 40. 

Türkei. AOGes.: Vasfi Mentes, 4. 12. 42; BotschRat: E. I. Arar; 2. Leg.- 
Sekre: Cevad Ulken, C. Kars; 3. LegSekr.: Z. Tepedelen; MilAtt.: E. 
Q'obanoglu, Major im GenÖtab; Handelsatt.: S. A. Ba$er. — t Kijut Baraz, 
GK, 42; K in ßurgas (ö A. Rita Malkof, 40), Plowdiw [i,Fevzi Kortan, 38), 
Warna (5 BUrhan I^n, 42). 

Ungarn. AOGes.: Dr. Michel Jungerth-Arnöthy, 7. 9. 39; 1. LegSokr.: 6". Graf 
Bethlen; 2. Legöekr.: L.von Ilomonnay; MiLVtt.: O. üalz, Oberstit.; Presse- 
Att.: B. Tachauer. — K in Burgas, Plowdiw, Russe. Uruguay. VK. 

USA. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 13. Dez. 1941 abgebrochen. 

Venezuela. K. 

Fläche und Bevölkerung (Zählung v. 31. Dez. 1934) 



Verwalt.- 
Bezirke 

(Obla.-;ti) 



qkm 






Bevölke- 
rung 



auf 
1 qkra 



Verwalt.- 
Bczirke 
(Oblasti) 



qkm 



Bevölke- auf 
rang 1 qkm 



Burgas . 
Plewen . 
Plowdiw 
Schumen 
Sofia . . 



13621' 554947 
15350^ 996 6ö6 
15840' 801755 
146S9' 1020499 
16921 ! 1152053' 



Stara-Zagora 15552' 812633 

>) Zälilung V. 31. Jan. 1941. 
') Berechuung Mitte 1941. 



41 
65 
51 
69 
68 
52 



\^Tatza .... I 

~1 103 146 
Süd-Dobrudscha') 7696 
Mazedonien =) .; 21673 
AlorawayGebiet") 6642 
aeb.d.Ägäischen 
Meeres*) . . . 

1153308 
Berechnung Mitte 1942; 



11143 , 7393661 66 



14151 



6077939 
319551 

1060000 
195200 

645700 

829^01 
8606100 



59 
42 
49 
29 

46 
54 



Xationalitäten: 89,3 vH Bulgaren, 8,1 vH Türken. 
Religionen: 84,4 vH Bulgar.-Orthodoxe, 13,5 vll Mohammedaner. 



Jahr 

1940 
1941 



Heiraten 

. 56990 
. 61256 



Bevölk 


erungs 


bewegung 








Lebend- 
geborene 


vT 


Gestorbene 


vT 


Geburten- 
überschuß 


vT 


140564 


22,2 


85046 


13,4 


55518 


8,8 


147293 


22,0 


85011 


12,7 


62282 
16* 


9,3 



228 



Bulgarien 



® Sofia ') . 

Asenovgrad 

ßitolj (31) 

Burgas ^ . 

Dobritsch (41) 

Dupnitsa 

Gabrovo 

Haskovo 

Jambol . 

Kasanlik 

Küstendil 



.287095 
. 17773 
. 33024 
. 36230 
. 27845 
. 16056 
. 13668 
. 26516 
. 24920 
. 14843 
. 16788 



Wichtige Städte 
Lom ^ . . 
Pasardschüi 
Petritscli . 
Plewen . . 
Plowdiw . 
Prilep (31) 
Rasgrad . 
Russe ^J> . 
Samokov . 
Schumen . 
Silistria (41) 



1934 

14658 
23228 
10120 
31520 
99883 
21409 
15730 
49447 
11035 
25486 
15089 



Skoplje (31). 

Sliwen . . . 
Stara Zagora 
Swischtow »J, 
Turgovichte 
Tschirpaa 
Turnovo 
Warna -^ 
Widin ^ 
Wratza . 

*) mit Voroiten 



. 68334 
. 30571 
. 29825 
. 12082 
. 10343 
. 11288 
. 13963 
. 69944 
. 18465 
. 16177 
329 933. 



Einnahmen 



Direkte Steuern . 
Indirekte Steuern 
Gebühren. . . . 
Strafgelder usw. . 
Verkehr . . . . 
Staatsbesitz. . . 
Schulen . . . . 



3668,0 
5045,5 
953,5 
148,0 
661,6 
333,0 
639,4 



And. Einnahmen. 2959,1 



118,5 

31,4 

240,1 

1409,3 
239,4 
534,2 

1404,8 
183,3 



1 022,8 
418,1 
463,4 



Staatshaushalt 1942 (in Mill. Lewa) 
(1 Lew zu 100 Stotinski = 0,03033 RM Goldparität; Kurs Sept. 1942: 100 Lewa 

= 3,05 RM) 
Ausgaben 
Oberste Gewalt 
Rechnungshof . 
Äußeres, Kultus 
Inneres, Gesund- 
heit .... 
Justiz .... 
Finanzan . . . 
Unterricht . . 
Handel, Arbeit 



Landwirtschaft 

Öff. Arbeiten . 

Eisenbahn . . 

Krieg 5264,3 

Staatsschuld . . 2143,8 

Vorüberg. Gehalts- 
erhöhungen für 
Beamte usw. . 934,7 

Gesamt: 14408,1 



Gesamt 14408,1 

Staatsschuld 30. Juni 1942 (in 1000 Lewa): 
innere feste 10816887, innere schwebende 10291117. 



äußere feste 12599995; 



Erzeugung 

Ernte 1940 (Anbauflächen in 1000 ha, Erträge in 1000 dz) 



Anbaufläche Ertrag 

Weizen 1319,0 13058,1 

Roggen 169,0 1579,2 

Mischkorn .... 62,7 643,5 

Gerste 189,4 2171,2 

Hafer 119,8 1049,8 

Mais 673,5 8737,0 

Tabak 52,7 439,8 



Baumwolle . . 
Sesam .... 
Sonnenblumen 
Zuckerrüben . 
Hanf .... 
Colza .... 



Anbaufläche 
34,2 
8,5 
131,8 
16,6 



7,4 
1,2 



Seidenkokons 1942: 1264273 kg; Rosenöl: 1689 kg. 
Mineralgewinnung 1941 (in t) 



Kohlen (1939) 2214395 

Eisenerz 20248 

Kaolin 15350 



Manganerz 
Bleierz 



Ertrag 

77,6 

16,7 

1305,2 

2769,2 

47,1 

5,2 



7077 
918 



Kupfererz 19665 



Einfuhr 
Ausfuhr 



(Spezial-)Handel (in 1000 Lewa) 
1936 1937 1938 1939 

3181068 4927158 4934193 5196747 
3910382 5019499 5578341 6064754 



1940 1941 

7028166 10 238995 
7019066 9234141 



Bulgarien — Chile 



229 



Einfuhr 
Maschinen . . 1717810 
Roheisen. . . . 356230 
Harze, Mineral- 
öle 353350 

Baumwolle . . . 200518 
Automobüe. . . 184681 



Haupthandelswaren 1940 

Häute, Leder- ' Weizen 594807 

waren .... 101824 : Mais 437035 

Wollgarne ... 61329 i Lebende Tiere . 128109 

' Rosenöl .... 74567 
I Sonnenblumen- 



Ausfuhr 



Rohtabak . . 1859279 
Eier 807957 



samen . 



45057 



Dt. Reich . . 
Italien. . . . 
Frankreich . . 
Großbritannien 
Rumänien . . 
Griechenland . 
Belgien . . . 
USA 



Hauptverkehrsländer 1941 

Einf. a. Ausf. n. ; Einf. a. Ausf. n. 

7321763 6510790 | Ungarn 192 779 197924 

450675 788759 Türkei 118432 63808 

42205 165630 | Schweiz 449874 350724 

2310 498 i Niederlande . . . 36167 46854 

278038 105839 ' Schweden .... 41130 128707 

37626 13967 ! Serbien 83346 17427 

8213 55295 \ Ägypten 5398 - 

13242 208010 i Dänemark. . . . 21138 26278 

Verkehr 

Schiffseingang 1941. Schwarzes Meer: 7458 Schiffe m. 689052 T. - 
Donau: 17677 Schiffe m. 4077142 T. - Handelsflotte 1938: 14 Schiffe m. 
17476 T. 

Eisenbahn 1940: 3626 km. 

Post 1941: 963 Ämter, 128244000 Briefsendungen. - Telegraph 
1941: 963 Ämter, 14762 km Drähte, 5640000 Telegramme. - Telephon 1941: 
961 Ämter, 34885 Apparate, 181926 km Drähte, 73844000 Gespräche. 

Zeitungen 1938: 276 (davon 266 bulgar. u. 19 tägL); Zeitschriften 224 
(davon 216 bulgar.). — Sofia: Derjaven Vjestnik (amtl.), Dues (Heute; amtl., 
Min. des Äußeren), La Parole Bulgare (französ., Min. d. Äußeren), Outre (Morgen), 
Dnevnik (Zeitung), Mir (Friede), Slovo (Parole), Utro (Morgen), Zarja (Tages- 
anbruch), Zora (Morgenröte). — Plowdiw: Borba (Kampf), Jug (Süden). — 
Warna: Varnenske Pochta, Varnenski Novoni, Tscherno More. — Burgas: 
Burgaski Far. — Russe: Pochta. — Lom: Sever (alle tägl.). — Vjestnik = 
Zeitung, Pochta = Kurier. 



CHILE (REPÜBLICA DE CHIL E) - ® Santiago de Chile 

(Nach einem Tal benannt, indian. ,, Chile") 

Freistaat ( Repüblica) . Unabhängig von Spanien seit 18. Sept. 1810 bzw. 5. April 
1818. Die Provinz Antofagasta als chilenisch von Boli^-ien anerkannt 20. Okt. 
1904. Das südliche Hochandengebiet geteilt zwischen Chile und Argentinien 
durch Schiedsspruch des englischen Königs 20. Nov. 1902. Die Provinz Tacna 
zu Peru, Ariea zu Chile laut Vertrag Lima 3. Juni 1929. Die Inseln Picton, 
Lennox iind Nuevo im südlichen Teil des Beagle-Kanals (rd. 250 qkm) strittig 
mit Argentinien. Einteilung in 23 Provinzen und 2 Territorien. 

Verfassung vom 18. Sept. 1925. — Der Präsident des Freistaats, mindestens 
30 Jahre alt, unmittelbar vom Volk (ergibt sich keine absolute Mehrheit, so 



230 Chile 

entscheidet der Kongreß zwischen den beiden Meißtgewählten) auf 6 Jahre 
gewählt und nicht sofort wieder wählbar, ist verantwortlich, absetzbar {s. u.). 
übt die vollziehende Gewalt, besitzt weitgehendes Verordnungsreeht; sämt- 
liche höheren Staatsbeamten politisch ihm allein verantwortlich; er ist Ober- 
befehlshaber. Sein Einspruchsrecht bei der Gesetzeebung wird durch Vs-Mehr- 
heit beider Kammern gebrochen; er kann den Kongreß nicht auflösen; er 
besitzt Gesetzesantragsrecht. — Der Nationalkongreß (Conareso Nanonal) 
besteht aus 2 in allgemeiner, gleicher, geheimer und unmittelbarer Verhältnis- 
wahl von den über 21 Jahre alten männlichen Staatsbürgern gewählten 
Kammern, übt die Gesetzgebung. Jedes Mitglied erhält 2000 Peso Monats- 
entgelt. — Der Senat (Cdmara de Senadores) von 45 mindestens 35 Jahre 
alten, provinzweise (auf 9 Prov. je 5) auf 8 Jahre gewählten und alle 3 Jahre 
zur Hälfte erneuerten Mitgliedern (1 Senator auf 3 Abg.); die Ernennung 
der diplomatischen Vertreter und höheren Offiziere unterliegt seiner Ge- 
nehmigung. — Die Abgeordnetenkammer (Cdmara de Dipufados) von 
132 (je 1 für je 30000 E.) mindestens 21 Jahre alten, departementsweise auf 
4 Jahre in allgemeiner, gleicher und unmittelbarer Verhältniswahl gewählten 
Miteliedern. Die Abgeordnetenkammer beschließt Anklage des Staats- 
präsidenten, der Minister und sonstigen hohen Staatsbeamten vor dem Se- 
nat. — Der Ministerrat vom Präsidenten der Republik ernannt und ent- 
lassen, politisch ihm allein verantwortlich. 

Landesfarben: Blau, Weiß, Rot. Kriegs- u. Handelsflagge: Weiß-Rot 
waagrecht cestreift; in blauem quadratischen Obereck ein weißer fünfstrahliger 
Stern. — Wappen: Von Blau und Rot geteilt und belegt mit fünf strahligem 
silberneu Stern. 

Nationallied: „Furo Chile, es tu delo azulado" (Reines Chile, wie blau ist dein 
Himmel"). 

Orden: ,,A1 Merito" (VerdienstO., nur für Ausländer; geschaffen 1817 vom 
Befreier O'Higgins, erneuert 1911). 

Präsidentschaft 

Präs. (1. Febr. 1942—48): Juan Antonio Rios. 

Nationalkongreß 

Senat (gew. 7. März 1937: 24 Vereinigte Rechte (Konservative, Liberale, Rechts- 
demokraten), 21 Linkspartei (Unabhängige, Radikalsozialisten). Präs.: 
M. Cruchai/a Tocornal (kons.). 

Abgeordnetenkammer (gew. 7. März 1937: 35 Konservative, 34 Liberale, 29 Radi- 
kale, 18 Sozialisten, 11 Demokraten, 6 Kommunisten, 3 Agrarier, 3 National- 
sozialisten, 3 Unabhängige, 1 Radikalsozialist, 4 andere). Präs.: G. Amund- 
tegui Jordan (Hb.). 

Ministerrat (22. Okt. 1942) 

Äußeres: J. Ferndndez Fernändez. — Inneres: R. Mornles Beltrami. — Finan- 
zen: G. del Pedeoral. — Nat. Verteidigung: A. Duhalde Vas^uez. — Öffentl. 
Arbeiten: M. Hidalrfo. — Handel: Fr. Arraigada Herrera. — Justiz: O. 
Gnajardo. — Unterricht: B. Glaro. — Arbeit: M. Bustos Lagos. — Land- 
wirtschaft: F. Moller. — Öffentl. Gesundheit: M. Etchebarne. — Lände- 
reien u. Kolonisation: E. Arraigada Saldias. 

Inneres. UStSelrr. (Siih-Secretario) : R. Rettig. — GenDirektoren. Post u. Tele- 
graph: R. Juillet-Gomez. — Straßenbau: C. Llona. — Elektrizitätswesen: 



Chile äSl 

0. Santa Maria. — Trinkwasser u. Wasserverteilung: L. Lira. — Paßwesen: 
O. Sagües. — GenDir. der Karabiniers: 0. Reeves Leiva, Gen. 

Äußeres. UStSekr.: .... — AbteilungsChcfs. Rechtsabt.: A. Cruchaga; 
Diplom. Abt.: . Meto; Konsularabt.: . Errazuriz. — Protokoll: . Zafiarlu. — 
Bibliothek: J. Mujica. — Information u. Kulturverbreitung: . Suva. 

Handel. UStSekr.: R. IlitUy. 

Justiz. UStSekr.: H. Arancibia. — Abt. für Obergerichte: 0. Sanhueza. — 
GenDirektoren. Gefängnisse: J. Olavarria. — Schutz der Bergleute: Dr.- 
H. Lea-Plaza. 

Oberstes Gericht (Corte Suprema). Präs.: R. Burgos. 

Unterricht. UStSekr.: C. Bimster. — GenDirektoren. Primär-Untcrricht: 
L. Galdames. — Real-Unterrieht: A. Soto. — Unterricht für Industrie u. Berg- 
bau: J. Santelices. — Bibliotheken, Archive u. Museen: G. Amundtegui. 

Rektoren. StUniversität (1743): J. Hernandez; VRektor: A. Alessandri Ro- 
driguez. — Kath. Universität Santiago (1888): Mgr C. Casanueva Opaso; 
Concepciön: E. Molitxa. — LandesbibUothek (1813): Dir.: G. Amundtegui 
Jordan. 

Finanzen (Hacienda). UStSekr.: F. Jorquera. — Zentralbank. Präs.: E. Oyar- 
zun. — OZoUverwalter: G. Quezada. 

Rechnungshof (Contralor General). GenDir.: A. Vigorena. — GenSchatzmeister: 
C. Castellön. — Interne Steuern. GenDir.: J. Pistelli. 

Landesverteidigung. UStSekr. (Krieg): T. Gomez. 

Marine. UStSekr.: C. Herrera. 

Luftfahrt. UStSek-r.: C. A. Ptiga, Kmdt. 

Öffentliche Arbeiten (Fomento). UStSekr.: A. Zuhiga. — GenDirektoren. 
Statistik: E. Rodriguez Mendoza; öffentl. Arbeiten: S. Oyanedel; StEisen- 
bahncn: J. Gverra. 

Ländereien u. Kolonisation. UStSekr.: L. Quiroga. — GenSekr.: R. Astor- 
ga. — GenDir. für Ländereien: L. Morales. — AbteilungsChefs. Kolonisation: 
W. Bianchi; Nationale Güter: L. Munoz; Vermessungsarbeiten: A. Poyere. 

Arbeit. UStSekr.: C. Aliaga. — GenDirektoren. Arbeit: M. Bustos; Woh- 
nungen: A. Alcaino; Volkskredit: G. Garc&s. — GenKomm. für Verpflegung: 
C. Vigar. 

Landwirtschaft. UStSekr.: A. Veloso Rivera. — GenDir.: A. Bravo. 

Öffentliche Gesundheit. UStSekr.: V. CeVs. — GenDir.: Dr. L. Guzmdn. 

OBefehlshaber des Heeres: 0. Escudero Otdrola, DivGen. — OBefehlshaber der 
Marine: J. Allard, VAdm. 

OBefehlshaber der Luftstreitkräfte: A. Castro, Gen. der Luftfahrt. 

Kirchenbehörden 

Röm.-kath. Bischöfe. Santiago: Mgr J. M. Caro Rodriguez, ErzB., 39; Bischöfe 
in Linares, Rancagua, San Felipe, Taica, Valparaiso; Concepciön: A. Silva 
Santiago, ErzB., 39; Bischöfe in Ancud, Chillän, Puerto Montt, Temuco, 
Valdivia; 2 apost. Vikariate und 1 apost. Präfektur; La Serena: Mgr J. Suber- 
caseaux Errazuriz, ErzB., 39; Bischöfe in Aatofagasta, Iquique. 



232 Chile 

Diplomatisches Korps in Santiago und Konsulate 

Argentinien. AOBotsch.: Dr. Carlos Guiraldes, ... 10. 40; 1. Sekr. u. GTr. a. i. : 
R. Aguilar Lacasa; BotschRat: Dr. E. L. Vivot; HandelsRat: A. Alcobendas; 
MilAtt.: E. T. Olsen; MarAtt.: J. Perez del Cerro. - i,A. Ezurra, K, 40; K in 
Antofaafasta, Concepciön, Los Andes, Punta Arenas, Puerto Montt, Valdivia, 
Valparaiso {iE. T. Calcano, GK, 36); 1 VK. 

Belgien 

Bolivien. AOBotsch.: A. Ostria G., ... 41; 1. Sekr.: M. Frontaura Argandona; 
2. Sekr.: J. E. Zolles Valemuela; MilAtt.: A. Rodriguez, Gen.; HandelsAtt.: 

E. Rivas A. — K in Antofagasta, Ariea, Iquique, Oelagüe, Santiago, Talca- 
huano, Valparaiso (JA. Gonzalez Quini, GK, 26), Vina del Mar. 

Brasilien. AOBotsch.: Samuel de Souza Leäo Grade, 30. 1. 40; HandelsRat: 

0. Leite Ribeiro; 1. Sekr.: A. de Mello Franco; 2. Sekr.: A. de Castro Menezes; 
MilAtt.: J. Alves de Magalhnes, Oberstlt. — K in Valparaiso; 3 VK. 

Brit. Reich. AOBotsch.: Oiarles Wm Orde, 27. 9. 40; 1. Sekr.: R. H. S. Allen; 

MilAtt.: G. 0. Simson, Major; MarAtt.: S. H. T. Arliss, Kpt. z. See; LuftAtt.: 

A. J. Miley, Gruppen-Hptm.; HandelsSekr.: A. J. Pack; 2. HandelsSekr. 

u. K.: J. Robinson; PresseAtt.: D. Revel Dick. — K; K in Antofagasta (SÄ. J. 

Fouier, 36), Concepciön (JE. Cooper, ..), Coronel, Punta Arenas, Tocopilla 

(SC. V. Woodforde-Booth, Hptm., 39), Valparaiso (Sff. H. Cassells, GK, 34, 

iP. C. Everson, 39, SJ. W. Bell, 39); 12 VK. 

Kanada. AO Ges.: . Chipham, ... 42. 
China. AOGes.: Henry K. Chang, 22. 8. 33; 2. Sekre: Kai Wai-Wu, P. W. Seng. 

Columbien. AOBotsch.: Dr. Francisco JosS Chanx, 6. 6. 39; Rat: Dr. A. Solano; 

1. Sekr.: G. E. Gaviria; ZivilAtt.: E. Ciievas. — K in Antofagasta, Concepciön, 
Iquique, Punta Arenas, Valparaiso. 

Costarica. A. Oreamuno, GK, 28; K in Talcahuano, Valparaiso; 1 VK. 

Cuba. AOGes.: Orlando Freyre y Cisneros. 25. 11. 37; Rat: Dr. R. de Castro Palo- 
mino y Radillo. — K in Valparaiso {t>R. Rodriguez Perera, 34). 

Dänemark. AOGes., 5. 1. 40: s. Buenos Aires; GTr. a. i.: N. P. Pedersen, 
... 42. - Valparaiso (J. H. Thierry, GK, 04); 5 VK. 

Deutsches Reich. AOBotsch.: Dr. Wilhelm Freiherr von Schoen, 22. 4. 36; Botsch.- 
Rat: Dr. . Schumburg (abw.); LegSekre: Dr. G. Leiseuntz, Dr. E. Wolf; MilAtt.: 

F. Wolf, Oberst; LuftAtt.: . von Bohlen, Major; HandlsAtt.: W. Boeitger; 
PresseAtt.: W. Hammerschmidt. — K; K in Antofagasta, Concepciön, Copuimbo, 
Iquique, Punta Arenas, Taltal, Temuco, Valdivia, Valparaiso (SGes.Rat St. 
Prinz zu Schaumburg-Lippe, Verweser des GKslts, 42); 6 VK; 1 Ag. 

Dominili. Rep. AOGes.: Uz. Elias Brache, IG. 9. 38 (abw.); GTr. a. i.:derl. Sekr. 
Liz. M. Lovatön Piüaluga; ZiviLAtt.: V. Alvarez Aranguiz. 

Ecuador. AOBotsch.: Francisco Guarderas, ... 41; AOGes. in bes. Mission: Dr. G. 
Escudero Moscoso; 2. Sekr.: Liz. G. Darquea Terdn; HandelsRat: M. ArtetaGar- 
cia. — K; K in Antofagasta, Iquique, Valparaiso (SM. Arteto, 36); 3VK; lAg. 

Finnland. AOGes.: Niilo Orasmaa, 4. 2. 38: s. Buenos-Aires. 

Frankreich. AOGes.: Charles d'Eybouville, ... 41; Sekr.: G. Sirven; Mil.- u. 
LuftAtt.: J. Wedhj, Oberstlt. - S , K; K in Valparaiso; 17 Ag. 

Guatemala. AOGes.: Virgilio Rodriguez Beteta, 17. 6. 37; HandelsAtt.: J. A. 
Campo Martinez. — Dr. M. A. Hirrera, GK, 33; K in Antofagasta, Con- 
cepciön, Coquimbo, Valdivia, Valparaiso. 



ChUe 233 

Haiti. AOGes.: Constantin Mayard, 19. 2. 40; Rat: E. Vergara Rabies, GK, 34; 
K Ib Valparaiso. 

D Heiliger StuU. Apost. Nuntius: lägi Maurüio Silvani, TitErzB. von Lepanto, 
23. 5. 40; Sekr.: Mgr L. Zanini. 

Honduras. Dr. L. Molina Wood, GK, 35; K in Antofagasta, Valparaiso. 

Irland. Handels Vertr.: Frank W. Egan, 

Italien. AOBotsch.: Nob. Pier Filippo de Rossi del Lion Nero, 20. 12. 40; Rat: 
B. Migone; 1. Sekr.: G. Navarrini; 1. Sekr.: E. Guastmie Belcredi; Att.: E. 
Bacci; MiL\tt.: A. Osli, Oberstlt. (Buenos Aires); MarAtt.: C. Zampari, Korv.- 
Kpt. (Buenos Aires); HandelsAtt.: Dr. F. Troncelliti; LuftAtt.: C. Tempesti, 
Oberst (Rio de Janeiro). - Valparaiso (SCav. G. Serpi, GK, 41); 3 VK; 11 Ag. 

Japan. AOGes.: Eiyoshi Yamagata, ... 42; GTr. a. i.: Eiji Kawasaki, ; 

ZivilAtt.: Shinobu Sekihara, Katsushige Takeuchi. 

Mexiko. AOBotsch.: Octavio Reyes Spindola, 7. 7. 39; BotsehRat: Dr. R. Fu- 
entes; MilAtt.: A. Perez Ortega, Comm. — K; K in Antofagasta, Talcahuano, 
Valparaiso (aR. Eerrera Celis, 41). 

Nicaragua. A. Urzüa ü., GK, 12; K in Concepciön. 

Niederlande 

Norwegen 

Panama. AOGes.: . Zamudio, ... 40; HandelsAtt.: ^.A2/aroHa«;es; ZivilAtt.: 

E. Rodriguez Byne. — K; K in Antofagasta, Iquique, Valparaiso (R. Hanna, 
GK, 17). 

Paraguay. GTr.: Miguel Angel Gatti, 2. 7. 40; LegRat: R. Araya Lagos; Sekr.: 
J. Artiarüla Freies; ZivilAtt.: C. L. Ruffinelli. — V. Araya L., GK, 24; K in 
Concepciön (S I/. Lagos, ..), Valparaiso (SB. Borgono Barras, 39); VK in 
Cauquenes [hO. del Pozo Cano, ..). 

Peru. AOBotsch.: ArturoGarda Salazar, 16. 7. 40; Sekr.: J. M. Carpio Rivera; 
HandelsRat: J. A. Rey A. C; ZivilAtt.: E. Barreda y Laos; HandelsAtt.: 
A. Alarco Larrabiire; MilAtt.: C. Salazar, Oberst; MarAtt.: E. Gidierrez, 
FregKpt. — K; K in Antofagasta, Arica, Coquimbo, Iquique, Punta Arenas, 
Talcahuano, Valparaiso [E. Garcia Bedoya, GK, 37). 

Portugal. AOGes.: Alexandra Magno Ferräz de Andrdde, 14. 7. 38. — A. de 
Salazar Moscoso, GK, 21; K in Valparaiso; 2 VK. 

Rumänien. K. Salvador. K. 

Schweden. GTr.: F. S. Wennerberg, ... 42; Att.: C. B. R. Hartzell, K. - 7 VK. 

Schweiz. AOGes., 10. 2. 39: s. Buenos Aires. — A. Kupfer, GK, 23, iE. de 
Moras, VK, 21; K in Valparaiso; 3 VK; 1 Ag. 

Spanien. AOBotsch.: Ignada Marques de Luca de Tena, 3. 1. 41: Rat: L. Soler 
y Piichol; 1. Sekr.: M. Teus y Lopez-Navarro; 2. Sekr.: S. Ruiz Tabanera; 
HandelsAtt.: C. Canal y Gömez-Imaz; KulturAtt.: R. Pastor y Mendivil. — 
oM. Teus y Lopez-Navarro, K, 40; K in Punta Arenas, Valparaiso {T. Suner 
y Ferrer, GK, 41); 5 VK. 

Ungarn. AOGes., 16. 10. 40: s. Buenos Aires. — E. Schuchard, GK, .. 

Uruguay. AOBotsch.: Carlos de Santiago, ... 42; Rat: Dr. J. C. Bernärdez; 
Sekr.: D. Pacull; HandelsAtt.: G. Gianoli P. — K; K in Valparaiso (6G. Gia- 
noli, GK, 35); 5 VK. 

USA. AOBotsch.: Claude G. Bowers, 7. 9. 39; 2. BotschSekr.: Sh. T. Mills, 

F. J. Flexer, J. B. Faust; 3. Sekr.: C. Lyon; MilAtt.: R. H. Woaten, Oberstlt.; 



234 



Chile 



MarAtt.: W. W. Weib, Comm.; HandelsAtt.: C. C. Brooks. — iC. L. Mc Lean, 
VK, 31, iJ. T. Garnn, VK, 37; K in Antofagasta [tG. H. Adams, VK, 33), 
Valparaiso (SB. F. Mc Niece, 35, iS. A. Melhenny, VK, 37); 1 Ag. 

Venezuela. AOGes.: Dr. Amenodoro Rangel Lamus, 18. 10. 39; ZivilAtt.: J. Pu- 
lido Villajane. — iF. Roa, VK, 25, betr. K; K in Valparaiso. 



Fläche und Bevölkerung 

(Zählungen v. 27. Nov. 1930 u. 29. Nov. 1940) 



Provinzen 
* Territorien 



qkm 



Bevölkerung 
1930 I 1940 



auf 
1 qkm 



Hauptstädte 



Einw. 
1940 



Tarapacä . 
Antofagasta 
Atacarna . 
Coquimbo. 
Aeoncagua 
Valparaiso 
Santiago . 
O'Higgins 
Colehagua 
Curicö . . 
Talea. . . 
Maule . . 
Linares 
Nuble . . 
Concepciön 
Arauca . . 
Bio-Bio . 
Malleco 
Cautin . . 
Valdivia . 
Osorno . . 
Llanquihue 
Chiloö . . 
*Aysen . . 
*MagalIane8 



55287 

123063 

79883 

39889 

10204 

4818 

16988 

7112 

8865 

5737 

9640 

5626 

9820 

14211 

5701 

5756 

11248 

14277 

17370 

20002 

10015 

18407 

23446 

88984 

135418 



113331 
178765 

61098 
198336 
103054 
360490 
967603 
170536 
126408 

75035 
142219 

75021 
123085 
231252 
268421 

61074 
113390 
135825 
315264 

•236115 

91651 

92673 

8886 

37913 



104097 
145147 

84312 
245809 
118049 
425065 
1261717 
200297 
138036 

81185 
157141 

70497 
134968 
243185 
308241 

66107 
127312 
154174 
374659 
191642 
107341 
117225 
101706 

17014 

48813 



2 

1 

1 

6 
12 
88 
74 
28 
16 
14 
16 
13 
14 
17 
54 
11 
11 
11 
22 
10 
11 

6 

4 

0,2 

0,4 



Iqiüque ^ . . 
Antofagasta ^f, 
Copiapö (,£>Caldera) 
La Serena . 
San Felipe . 
Valparaiso ,^ 
Santiago . . 
Rancagua . 
San Fernando 
Curicö . . . 
Talca . . . 
Cauquenes . 
Linares . . 
Chillan. . . 
Concepciön 

Los Angeles 
Angel . ■. . 
Temuoo . . 
Valdivia («J^Corral) 
Osorno 



Puerto Montt 4/. 
Puerto Aysen *Ji 
Punta Arenas 4, 



37713 
50244 
15877 
21383 
13443 
212072 
943669 
21621 
13036 
19532 
45462 
11198 
16889 
39909 
85938 

17521 
11924 
39217 
34600 
27235 

12552 

2051 

29784 



7417671 4287445] 5023739 I 7 | Landes® : Santiago de Chile 







Bevö 


Ik 


erungsbewegung 








Jahr 


Heiraten 


Lebend- 
geborene 




vT Gestorbene 


vT 


Geburten- 
überschuß 


vT 


1939 . 

1940 . 


. . 44767 
. . 42187 


163589 
166593 




35,2 114141 
35,4 107771 


24,6 
22,9 


49448 

58822 


10,6 
12,5 



Einwanderung 1937: 46457; Auswanderung 43981. 

Religionen 1930: 4186806 (= 97,7 vH) Röm.-Kath., 62267 Evangelische 
(davon 16403 Deutsche), 3697 Juden. 



Chü« 



235 



Andere wichtige Städte 1940 



Calera (Valp.) . . 
Coquimbo 

(Coq.)^. . . . 
Coronel (Con.) ^ 

Lautaro (Con.) . 

Los Andes (Ac.) . 

Lota (Con.) ^ . , 

OvaUe (Coq.) . . 



10059 

18863 
16420 
«582 
11218 
31429 
15035 



Parral (Li.) . . 
Quillota (Valp.; 
Quilpue (Valp.) 
San Bernardo 

(San.) . . . 
San Carlos (N.) 
Talcahuano 

(Con.)^ . . 



9424 
17220 
10739 

17452 
9193 

30082 



Tome (Con.). . . 10639 

Traiguen (Mal.) . 8921 

Vallenar (At.) . . 8285 

Victoria (Mal.). . 9039 
Vina del Mar 

(Valp.) . . . .63882 



Staatshaushalt 1940 (in 1000 Papierpesos) 

(1 Goldpeso zu 1000 Centavos = 0,51073 RM Goldparität; Kurs Sept. 1942: 

100 Pesos = 10,00 RM. 1 Papierpesos = IVs engl. Pence) 



Einnahmen 

ZöUe 754578 

Direkte Steuern 382557 
Indirekt. Steuern 511209 
Staatsbesitz . . 23578 
StaatL Betriebe 155762 
And. Einnahmen 223877 



Überschuß 1939 30080 

Gesamt 2081641 
1941: 2194425 
Ausg-aben 
öfl. Verwaltung 213903 
Staatl. Betriebe 127054 
Kulturpflege . . 452263 
Fin., Wirtsch. . 615 



Nat. Verteidig 


. 416199 


Polizei . . 


. 258703 


Pensionen . 


. 196999 


Staatsschuld 


. 196537 


öff. Arbeiten 


. 299528 


And. Ausgaben . 40020 


Gesamt 2201821 


1941: 2194294 



Staatsschuld 31. Dez. 1939 (in Mill.): innere 1713,9 Pesos (31. Dez. 
1940: 1789,2); äußere 27,8 Pfd. Stcri., 176,4 Dollar, 109,0 französ. Francs. 

Erzeugung 
Ernte 1939/40 (Anbauflächen in 1000 ha, Erträge in 1000 dz) 

Anbaufläche Ertrag ; Anbaufläche Ertrag 

Weizen 828 8603 Kartoffeln 46 4169 

Gerste 53 732 Hülsenfrüchte .... 163 1385 

Hafer 107 852 1 Wein 97 i) 2558 

Mais 45 766 1 i) looo hl. 



Mineralgewinnung 1939 (1940) 

Gold (kg) . . . 10247 Eisenerz (t) . .1625022 1 Salpeter (t) (40) 1428379 
SUber (kg) . . 47139 Manganerz(t). . 11226 Kohlen (t) (40) 1937438 
Kupfer (t) . . . 340980 Schwefel (t) . . 32347 ' 



Einfuhr 
Ausfuhr 



Handel (in 1000 Goldpesos) 

1936 1937 1938 1939 

346709 428791 498699 410438 

548779 993372 674720 660446 



1940 1941 

505809 525000 

679470 782000 



Haupthandelswaren 1940 



Einfuhr 
Gewebe u. Garne 33165 
Erdöl 32491 



Eisen- u. Stahl. . 23023 

Zucker 21583 

Vieh 12258 



Kohlen 12061 

Automobile . . . 11668 
Benzin 11653 



236 



Chile 



Haupthandelswaren 1940 (Forts.' 



Wollgewebe . . . 11379 

Chassis 9288 

Ausfuhr 
Kupfer in Barren 380837 
Salpeter . . . .128161 



Wolle 23363 

Eisenerz .... 46981 
Gold, Silber u. 

Kupfer (Erze 

u. Konzentr.) . 13892 



Jod 12843 

Bohnen 12156 

Hanf 5110 

Felle 4849 



Hauptverkehrsländer 1910 



Einf. a. Ausf . n. ') 

USA 241344 388836 

98 

40363 

6406 

1516 

20740 

2766 



Dt. Reich 17872 

Großbritannien . . . 52630 

Frankreich 5351 

Belgien 5658 

Italien 20155 

Schweden 6440 

') ohne Salpeter u. Jod. 



Einf. a. Ausf. n. ') 



Schweiz 4555 

Japan 27909 

Brit.-Indien .... 5173 

Argentinien 34167 

Peru 42791 

Brasilien 10219 

Curafao 11183 



3083 
31186 

18650 

4858 

2672 

34 



Verkehr 



Schiffsein- u. -ausgang (Außenhandel) 1940: 746 Schiffe m. 2408848 
N. R. T. - Handelsflotte 1939: 114 Schiffe m. 171420 B. R. T. 
Eisenbahn 1939: 8663 km. 

Post 1940: 1107 Ämter, 108832730 Inlandssendungen u. 3634317 Ausland- 
sendungen. — Telegraph 1940: 691 Ämter, 25541 km Linien, 60412 km Drähte, 
4333129 Telegramme. — 63 Funkstationen (1939). - Telephon 1940: 68843 
Abonnenten, 10071 km Linien, 529214 km Drähte. 

Zeitungen 1935: 930 Zeitungen u. Zeitschriften, davon 93 tägl. — Santiago: 
Diario Oficial, Diario Ilustrado (kons.), Imparcial, Mercurio (lib.), Naciön (Hb.), 
Ultimas Noticias, Hora, Opiniön. — Antofagasta: Industrial, Mercurio 
(üb.). — Chillän: La Discusion. — Concepciön: Sur (rad.), Union, Patria 
(kons.). — Iquique: Nacional, Tarapacä. — Punta Arenas: Magellan Times 
(engl., wöch.). — Valdivia: Correo de V. — Valparaiso: Estrella, Heraldo, Mer- 
curio (lib.), Union (kons.), South Pacific Mail (wöch.) (alle übr. tägl.). 



Außenbesitzungen 

Juan Fernandez. Chilenisch 1817, zeitweilig Verbannungsort und Straf- 
kolonie; zur Provinz Valparaiso gehörig. (Robinson-Insel; Aufenthalt von 
Alex. Selkirk, dem Vorbild des Robinson Crusoe, 1704—09.) — 185 qkm m. 
217 Bew. © San Juan Bautista. Funkstation. 

Islas Desventuradas (= Unglücks-Inseln). Zur Provinz Atacama gehörig. — 
3,3 qkm, unbewohnt. Guano. 

Osterinsel (Isla de Pascua, Waihu oder Rapanui). Chilenisch seit 9. Sept. 
1888, amtlich seit 20. Jan. 1934; zeitweilig Verbannungsort, zur Provinz 
Valparaiso gehörig. — 120 qkm m. 228 Bew. (Polynesier). 

Salas y Gomez. 0,12 qkm, unbewohnt. 

Antarktisches Gebiet. Die Regierung von Chile erklärte durch Verordnung 
vom 6. Nov. 1940 alle bekannten Landgebiete, Inseln, Felsen, Riffe und 
Gletscher zwischen dem 53. und 90. Meridian westl. Greenw. zum chilenischen 
Antarktischen Gebiet. 



China 237 

CHINA - ©Nanking 

(TA TSCHUNG HUA MIN KUO = Das große cliinesische 

Volksreich) 

(gem. Tschung-kuo = Reich der Mitte; Tien-hsia = Gesamtreich, sog. Himml. 

Reich) 

Freistaat, errichtet 12. Febr. 1912. Tschientao-(Kando-)Grenzgebietchines.seit 
Vertrag mit .Japan 4. Sept. 1909. Pratasinsel chines. seit Vertrag mit Japan 
11. Okt. 1911. Kiautschou (deutsches Pachtgebiet 1898—1914) von .Japan 
zurückgegeben 10. Dez. 1922. Wiedererrichtung der chines. Zollselbstverwaltung 
und Oberhoheit über die ausländischen Konzessionsgebiete durch die nord- und 
die südchines. Regierung angestrebt seit April 1927. Weihaiwei auf Grund des 
brit. -chines. Vertrags von Nanking 18. April 1930 an China zurückgegeben. 
Infolge des chines.-japanischen Konfliktes hat sich die frühere Regierung unter 
Leitung von Tschiang-Kai-schek nach Tschungking zurückgezogen. Bildung 
einer neuen Nationalregierung mit Sitz in Nanking am 30. März 1940. 

Vorlauf. Verfassung (JuehFah) vom 12. Mai 1931. — Der Nationalkongreß 
der Kuomintangdelegierten (Kuo Min Tang Tsuan Kito Tai Piao Ta 
Hui) tagt alljährlich, übt oberste Staatsgewalt. Der Hauptvollzugs- 
ausschuß der Kuomintang von 120 ständigen und 60 Reserve-Mitgliedern 
wird vom Nationalkongreß gewählt, übt zwischen dessen Tagungen die oberste 
Staatsgewalt. Die Nationalregierung (Kuo Ming Tschen Fu) übt die 
oberste Regierungsgewalt, Oberbefehl, Kriegserklärung, Vertragsabschluß, 
Amnestie; besteht aus: a) Präsident (Tschu Chi), vom HauptvoUzugs- 
ausschuß auf 2 Jahre ernannt, vertritt den Staat nach außen und innen; 
b) Nationalregierungsrat (Kuo Ming Tschen Fu Wei Yuan Huei) von 

t 36 vom Hauptvollzugsausschuß ernannten Mitgliedern unter Leitung des 
Präsidenten, entscheidet alle Angelegenheiten, die mehrere Reichsämter be- 
rühren; c) 5 Staatsämter (Yuans), deren Vorsitzer aul Vorschlag des 
Präsidenten von der Nationalregierung ernannt und entlassen werden, haben 
Gesetzesvorschlagsrecht: 1. Staatsvollzugsamt (Hsing Tschen Yuan) ist 
oberste Vollzugsbehörde, zerfällt in 10 Ministerien und 4 Sonderausschüsse 
(Minister und Ausschußvorsitzender auf Vorschlag des Präsidenten von der 
Nationalregierung ernannt und entlassen). 2. Staatsgesetzgebungsamt (Li 
Fa Yuan) beschließt über Gesetze, Staatshaushalt, Amnestien, Kriegserklä- 
runsen, Verträge mit Ausland, entscheidet Angelegenheiten, die mehrere 
Ministerien oder Sonderausschüsse berühren; alle Beschlüsse müssen von der 
Nationalregierung bestätigt werden; 3. Staatsjustizamt (Ssi Fa Yuan) ist 
oberste Stelle der Gerichtsbarkeit und Justizverwaltung; 4. Staatsprüfungs- 
amt (Kao Szi Yuan) ist oberste Prüfungsbehörde für alle öffentlichen Be- 
amten; 5. Staatsaufsichtsamt (Tien Tscha Yuan) überwacht Gesetzmäßigkeit 
des Handelns aller Staatsbehörden, ist zugleich oberste Staatsrechnungsstelle. 

Nationalflagge: Rot mit zwölfstrahliger weißer Sonne auf blauem Obereck. 

Wappen: Auf blauer Scheibe eine zwöUstrahlige weiße Sonne. 

Orden: MilPao-TingO. [kostbare Urne] (1929), Zivil Tsai-YuO. [funkelnder 
Stein] (1933). 

Nationalregierung [Nanking] 

Präs.: Wang Tsching-Wei. 

AbteUungsdirektoren ZivilAngel.: Sit Soo-Tschuna. — MilAngel.: Tang Mang. 



238 China 

Ministerrat 

MinPräs. u. Marine: Wang Tsching-Wei. — Äußeres: Dr. Tschu Min-Yi. — 
Inneres: Tschen Tschun. — Finanzen: Tschu Fu-Hai. — Krieg: Pao Wen- 
Yueh. — Marine: Yen Yuin-Tao, Gen. — Erziehung: Tschao Tseheng-Ping. — 
Justiz: Li Scheng-Wu. — Industrie u. Handel: Mei Sze-Ping. — Landwirt- 
scliaft U.Bergwesen: Tschao Yu-Sung. — Eisenbalinen:' i^^!« Schih-Schuh. — 
Verkehr: Tschu Tsching-Lai. — Soziale Angel.: Ting Mo-Tschuan. — Pro- 
paganda: Lin Pai-Scheng. 

StGesetzgebungsamt. Präs.: Tscheng Kung-Po. 

St Justizamt. Präs.: Wen Tsung-Yao. 

StPrüf ungsamt. Präs.: Liayig Hung-Tschih. 

St Auf sichtsamt. Präs.: Wang I-Tang. 

Militärkommission. Präs.: Wang Hsiang-Ku. — Armeeausbildungsbüro. 
Dir.: Yieh-Peng, Gen. — Chef des GenStabs: Liu Yu-Fen, Gen. 

Kommission für polit. Angel, in Nordchina. Präs.: Wang Keh-Min. 

Röm.-kath. Kirche. Apost. Delegat [Peking]: Mgr Zanin, ErzB. von Traino- 
poli von Rhodope, 38; 51 apost. Vikariate, 6 Präfekturen. 

Diplomatisches Korps in Nanking bzw. Schanghai oder 

Tschuneking und Konsulate 
Belgien » o 

Brasilien. AOGes.: Renato de Lacerdo Lago, 21. 2. 36; Dolmetscher: M. Chagas. — 
K in Schanghai (SJ. P. Mee, GK, 38). 

Brit. Reich. AOBotsch. [Tschungking] : Sir Horace Seymoiir, ... 42; Botsch.- 
Rat: Sir A. Blackhurn; 1. Sekr.: J. D. Greemvay; 2. Sekr.: W. G. Hayter; 
3. Sekr.: W. D. Allen; Cliin. Rat: . . . . ; HandelsRat: J. C. Eutchison; Privat- 
Sekr.: J. C. C. Alexander; MilAtt.: . Grimsdale, GLt.; MarAtt.: D. N. C. Tuf- 
nell, Kpt. z. S.; LuftAtt.: R. S. Aitken, GruppenKpt. — iA.A.L. Tuson, 
K, 40; K in Amoy (iN. Fihmaurice, 38), Futschou [iE. A.Hall, 38), Han- 
kau (6C. E. Whitamore, GK, 38, iE. B. Boothby, 38), Itschang (5 ), Kan- 
ton (SA. P. Blunt, GK, 37, SG. F. Tyrrell, 38), Kaschgar (6 H. H. Johnson, GK, 
39), Nanking {iE. W. Jeffery, 38), Schanghai (Sfl. Phillips, GK, 88, JA. G. N. 
Ogden, 38, SS. G. Beare, 38, 66'. W. Creighton, 38, 6 H. H. Thmnas, 38; Richter: 
oSir A. G. Mossop, 34), Swatau (SC. R. Lee, 38), Tangyue u. Kunming 
(Yünnanfu) (SJ. W. O. Davidson, GK, 38), Tschangtscha (S . • • ■), Tschefu 
(SJ. P. Coghill, 38), Tschungking (STF. St. Toller, GK, 38, iG. W. Aldington, 
VK, 38), Tengyueh (SG. E. Stockley, 38), Tientsin (SB. G. Jamieson, GK, 39, SG. 
A. Herbert, ■&%), Tsingtao {t,A.J. Martin, GK, 39), Weihaiwei (SA. Pnec, 38). 
Australischer Bund. AOGes.: Sir Frederic Eggleston, 28. 10. 41. 
Kanada. AOGes.: . Odlxmi, GM., .. 42. 

Chile. GTr. u. GK. in Schanghai: Dr. Juan Marin, 1. 9. 39. 

Cuba. AOGes.: ....; GK, 37). 

Dänemark. AOGes. [Schanghai]: Hialmar Collin, ... 42; LegRat: P. Scheel. — 
K in Hankau, Kanton, Schanghai (SP. Scheel, GK, 35, SA. Bogh- Andersen, 
VK, 39), Tientsin, Tsingtao. 

Deutsches Reich. AOBotsch. [Nanking]: ; GTr.: Dr. Erich Kordt, bev. Min.; 

BotschRat mit Amtsbezeichnung Ges.: Dr. E. Bol'.ze; zuget.: Gipperich, GK; 
LegSekr. : . Erlewein; Att. : Dr. H. Böhling; HandelsAtt. : S. B. von Winter- 
feldt; Pressereferent: Fr. Cordt. — Dienststelle der Botschaft in Schanghai. 



China 239 

GK.: Dr. W. Sldler; K (GesRat): . von Randow; LegSekr.: Dr. K. E. Voß. — 
Dienststelle der Botschaftin Peking. BotschRat: Dr. F. AUenburg; GesRat: Dr. 
Hoops; LegSekr. : F. Hornemann. — K in Hankau (S Dr. E. Bracklo, GK, . .), 
Kanton (5 Dr. F. Siebert, GK, . .), Schanghai (o M. Fischer, GK, . .), Tientsin 
(5 . Wildemaym, GK, . .), Tsinan (S . . . .), Tsingtao (5 Dr. H. von Saiicken, . .). 

Finnland. GTr. u. GK in Schanghai: Harald Tanner, ... 39. — K in Kanton, 
Nanking (Tsung Tong-Zee, GK, 37), Tientsin, Tschefu, Tsingtao. 

Frankreich. AOBotsch. [Tschungking u. Schanghai]: Hetiri Cos>ne, 10. 3. 39; 
BotschRat: G. Georges- Picot; 1. Sekr. [Peking]: R. de Baissezon; 1. Dol- 
metscher-Sekr., Rat für chines. Angel. [Tschungking]: A. Gandon; der Bot- 
schaft zugeteilt: A. Negre, P. Royere [Tschungking]: I. de Laurens-Castelet; 
MüAtt.: . Yvon, Oberstlt.; 2. DolmetschSekre: A. Beaulieux, M. Biet [Pe- 
king]: P. Dubosc; BotschAtt.: P. Millei; LuftAtt.: de la Ferte-Smeclere, 
Comm. — i.D. Rhein, K, . ., $H. Beauroy, VK, . . ; K in Amoy {oF. Roy, 32), 
Hankau (5Ä. Blondeau, 33), Kanton [iL. Eynard, 29), Kunming (Yünnan- 
fu) [oM. P. Crepin, 38), Longtschou u. Nanning (0 PA. Simon, 37), Nanking 
(oS. Lebocq de Fenparde, 35), Pakhoi, Schanghai (oÄ. J. de Margerie, GK, 41, 
sJ. Brionvol, 35, oCh. Lodovic, 36), Swatau (iA. Cadol, 38), Tientsin ($Cfe. 
Lipissier, 38), TschunMng {oJ. Medard, 36), Tsingtao. 

Griechenland 

Heiliger Stuhl. Apost. Nuntius [Tschungking]: . . . .,42. 

Italien. AOBotsch. [Nank-ing]: Marchese Taliani, 19. 1. 42; BotschRat: Nob. C. 
A. Straneo; 1. Sekr.: P. P. SpinelU; 2. Sekr.: Nob. P. Prunas; 1. Dolmetsch- 
Sekr. : R. Ferrajolo; MilAtt.: 0. Prinripini, Oberst im GenStab. — K in 
Kanton (qG. Ros, 37), Schanghai (5G. Pagano di Melilo, GK, 40), Tientsin 
{oF. Siefennelli, 33); 2 Ag. 

Japan. AOBotsch. [Nanking]: Mamoru Shigemilsu, 12. 1. 42; BotschRat: K. 
Fujii; 1. BotschSekr.: Y. Tsuchida; 1. Sekr.: C. A. Sugihara; 2. Botsch.- 
Sekre: Sh. Sato, K, H. Terasaki; 3. BotschSekre: Y. Isono, R. Harada, T. 
ShimizH, Sh. Kimura, W. Okuma, Sh. Ishiguro, K, K. Hayashi; HandelsSekr.: 
Sh. Shimada; Att. : Sh. Hayashi, M. Nakaviura, A. Oschima, H. Haitori; 
1. DolmSekr.: T. Kauasaki; 2. DolmSekr. : T. Nakata. — K in Schanghai 
(ST. Horiuchi, GK, 41), Tientsin [öS. Takase, GK, 41). 

Mandschukno. AOBotsch. [Nanking]: Lü-Yung-Hnan, 29. 12. 40. — GK in 
Sehanghai [YeYao-Kong, GK, 42), Tientsin ( ), Tsinan { ). 

Mexiko. GTr. a. i.: Eduardo Espinosa y Prieto, 2. Sekr., ... 40. 

Niederlande Norwegen 

Portugal. AOGes. [Schanghai, R. Dupkix 260]: Dr. .Joäo de Lebre e Lima, . . . 
'dri ; LegSekr. : Dr. A. C. de Litz Branquinho; DolmSekr. : J. F. das Chagas. — 
K in Kanton (JA. Sacramento Monteiro, 39), Schanghai [iJ. A. Ribeiro de 
MeJo, GK, 39, $J. F. Teixeira, HilfsK, 39). 

Rumänien. AOGes. [Nanking]: G. Bagulesco, Gen., 30. 7. 41. 

Schweden. AOGes.: ; GTr. a. i. u. 1. Sekr.: M. J. H. Pripp. — K in Han- 
kau, Kanton, Schanghai {6- ■ ■ •, GK), Tientsin, Tschefu; 4 VK. 

Schweiz. GTr. u. i GK [Sehanghai] : Emile Fordanel, 2. 7. 38. — K in Kanton (6 C. 
A. HofJmeisler,Z%), Schanghai [i, S. K. Sliner, VK, 38, jDr. W. Schilling, VK, 38). 

Sowjetunion. AOBotsch. [Tschungking]: — K in Ili loD. S. lasinowsky, 

..), Kaigan (SS. Nikitin, 37), Kaschgar ($A. Terkuloio, GK, ..), Nanking 
(. Melamade, GK, 38), Tatschen (iE. K. Lipko, . .), Schanghai (S . Spilwanek, 



11 



240 



China 



GK, 38), Tihua (6 . Menni, GK, 37), Tientsin (6 . Bitner, GK, . .), Tschenhua 

(J . Korchagin, . . ). 
Spanien. AOGes. u. GK [Nanking]: Don Maldonado, 26. 11. 41. — K in Amoy, 

Hankau, Tientsin. 
Thailand. AOGes.: .... Handelsatt.: . Batna. 
Türkei. GTr. [Tschungkin?]: MerCam, 2. 6. 42. 

Ungarn. AOGes. [Nanking]: Mfcotews to» Teg/ie, 25. 4. 42. — K in Schanghai. 
USA. AOBotsch. [Tsehungking] : Clarence E. Gauss, ... 41; BotschRäte: W. R. 

Beck, Fr. B. Lockhart; 2. BotschSekre: R. L. Smyth, H. E. Stevens, J. B. Bücher, 

A. R. Ringwalt, E. F. Drumright; 3. Sekr. : E. Weil; MilAtt. : Wm Mayer, Major; 

Mar.- u. Luf tAtt. : H. E. Overesch, Comm. ; Handels-Att. : 0. L. Dawson. 



Fläche und Bevölkerung (Berechnung 1936) 



Provinzen 



qkm 



Bevölke- 
rung 



Hauptstädte 



Einw. 



Anhwei . . . 
Fukien . . . 
Honan . . . 
Hopei . . . 
Hunan . . . 
Hupei . . . 
Kansu . . , 
Kiangsi. . , 
Kiangsu . , 
Kwangsi . 
Kwangtung , 
Kweitschou 
Ningsia . . 
Sehansi. . 
Sehantung 
Sehensi . . 
Sikang . . 
Sinkiang . 
Suiyuan . 
Szetschwan 
Tscharhar . 
Tschekiang 
Tschinghai 
Yünnan . 



Selbständ. Gemeinden: 

Nanking 

Peking 

Schanghai ^ . . . . 
Tsingtao ^ 

Gebiete mit selbständ. 

Verwaltung: 
Äußere Mongolei. . . 
Innere Mongolei . . . 
Tibet 



143447 
121050 
169 782 
139808 
215457 
183725 
380863 
168236 
104962 
219876 
223884 
176480 
302451 

. 161842 
152496 
195076 
472704 

1641554 
304058 
403634 
258815 
101061 
728 198 
393583 

115 

718 
528 
552 



1612912 
506800 
904999 



23265368 
11755625 
34289848 
28644437 
28293735 
25541636 

6705446 
15820403 
36469321 
13385215 
32289805 

9043207 

1023143 
11601026 
38029294 

9717881 
968187 

4360020 

2083693 
52963269 

2035957 
21230749 

1196054 
11994549 

1019148 

1556364 

3489998 

514769 



1674249 

5500000 

769249 



Hweining . 
Futschou j^ 
KaLfeng . . 
Tschingyuan 
Tschantgscha 
Wutchang . 
Lantschou . 
Nantschang 
Tschinkiang 
Kweilin . . 
Kanton «Jji . 
Kweiyang . 
Ningsia . . 
Taiyuan . . 
Tsinan. . . 
Tschangnan 
Kangting . 
Tihua (Urumtschi) 
Kweisui . 
Tschengtu 
Wantsuan 
Hangtschou ^ 
Sining .... 
Kunming (Yün 
nanfu) . . . 



Ulan-Bator-Khoto 

Kaigan 

Lhasa 



641377 
344986 
450004 
407814 
606972 
660834 
205038 
268371 
199776 

1122683 

107 498 

20000 

104610 

421584 

437070 

16400 

46821 

184631 

125821 

88533 

536639 

164617 

184552 



30000 
20000 



10389666 1436692013 



China 



241 



Religion: vorherrschend der mit buddhistischen und taoistischen Ele- 
menten vermischte altchinesische Volksglaube. Etwa 30 Mill. Mohammedaner, 
1,5 Mill. Katholiken und 360000 Protestanten. 



Aigon . . 
Amoy ^ . 
Antung ^ 
Hankau . 
Hunschun 
Itschang . 
Kiukiang. 
Kiungtschou »J. 
Kongmoon . . 
') Treaty Ports 



Andere Vertragsorte ') 1931 ( 

38112 Lungtschou. . . 13600 

234159 Mengtze .... 193004 

91015 Niutschwang . . 106040 

777993 Ningpo,^ . . . 218774 

39000 Pakhoi,^ . . . 36000 

107940 Sutschou .... 260000 

80166 Swatow^. . . 178636 

45757 Szemao .... 20000 

32200 Tschasi .... 113526 



1936) 

Tschefu^ . . . 131659 
Tschinwangtao^i, 20020 
Tengyueh . . . 19000 
Tientsin . . *1 292 025 
Tschungking . . 635000 
Wanhsien . . . 210837 
Wentschou *£> . . 631276 
Wutschou . . . 90000 
Wuhu 135385 



(T'nng Sohang K'ou-An) und Trade Marts (Tzu-k'ai Schang-Pou). 



Staatshaushalt 1938/39 (in 1000 Standard-Dollar) 

(Währung seit 1933 der chinesische Standard-Dollar [Silbergehalt 880 vT]); nach 
der Bildung der Nationalregierung in Nanking Ausgabe von Nanking-Dollar 
und Tschungking- [oder Schanghai-J Dollar; Kurs am 20. Mai 1942: 100 Nanking- 
Dollar = 135 Tsehungking-DoUar; Kurs Sept. 1942 : 1 Nanking-Dollar = 0,08 RM) 

Ausgaben 



Einnahmen 

Salzsteuer 228626 

ZöUe 369268 

Tabak- u. W^einsteuer. . . . 21046 
Ändere Einnahmen . . . . . 381709 

Gesamt: 1000649 



Krieg 392450 

Anleihen 324694 

Erziehung 42935 

Finanzen 69232 

Andere Ausgaben 171338 

Gesamt: 1000649 



Staatsschuld 1. Jan. 1937. Äußere (ohne Schulden in Taels u. chines. 
DoUar): 43277347 Pfd. Sterl., 61065816 USA.-Dollar, 274935862 Japan. Yen, 
104617864 französ. Francs; innere: 2107995000 chines. Dollar). 



Einfuhr . 
Ausfuhr . 



Handel (in 1000 Standard-Dollar) 
1936 1937 1938 1939 1940 

941545 953386 886200 1333654 2030000 

705741 838256 762641 1027247 1976100 



Haupthandelswaren 1939 

I Kohlen, Koks . 26385 
Wolle, -waren. . 26170 

Fische 16975 

Ausfuhr 
Tier. Erzeugnisse 188437 
Rohseide. . . . 131605 



Einfuhr 
Baumwollwaren. 196696 
Chem. Erzeugnisse 75940 

MetaUe, Erze. . 73067 

Maschinen . . . 61128 

Farben usw. . . 44870 

Tabak 36629 ' Metalle, Erze . . 109125 



Öle, Wachs. . . 53522 
Tee 30386 



Getreide .... 25084 
Häute u. Felle, 

Lederwaren . 23924 

Sämereien . . . 21388 

BaumwoUe . . . 8654 



Hauptverkehrsländer 1939 
Einf. a. Ausf. n. ' 

Japan 31339S 66621 Großbritannien. 

USA 214100 225873 Brit.-Indien . . 

Hongkong .... 35416 222099 Dt. Reich . . . 

180. Jahrg. — [Gedruckt 6. Januar 1943] 



Einf. a. Ausf. n. 

77860 90863 

119 439 30 700 

87167 45097 

D 16 



Ui China 



Hauptverkehrsländer 1939 (Forts.) 



Einf . a. Ausf . n. 
Frankreich. . . . 11307 32641 

Itaüen 11108 2293 



Einf. a. Ausf. n. 
Niederl.-Indien . . 58350 17688 

Singapur 12032 33786 



Verkehr 

Schiffsein- und -aus^ang' (Außenhandel) 1939: 15007 Schiffe mit 
27285997 T., davon 6S3709 T. chines. - Handelsflotte 1939: 173 Schiffe 
mit 258432 T. 

Eisenbahn 1936: 13085 km. 

Post 1937: 72690 Ämter, 1051204300 Briefsendungen. — Telegraph 
1935: 1346 Ämter, 98865 km Linien, 4210318 Telegramme. — 92 Funkstationen 
(1937). — Telephon 1935: 1109 Ämter, 391953 km Drähte. 

Zeitungen 1939: 1905; Zeitschriften: 1774. — Nanking: Central Daily 
News (z. Zt. in Tschungking), Ching Pao (z. Zt. in Kunming). — Peking: Jih 
Shih Pao, Peking .Jih Pao, Min Jen Pao (chin. u. engl.); Leader (amerik.); North 
China Standard (jap.); Journal de Pekin (franz.). — Amoy: Gazette (engl.). — 
Kanton: C. Gazette, C. Times (chin.); Hsien Siang Pao, Hsin Kuo Hua Pao 
Kuo Hua Pao (amtl.). — Schanghai: Min Kuo .Jih Pao, Shun Pao, Sin Wan Pao; 
North China Daily News, Sh. Times (beide engl.). China Press (amerik.); Journal 
de Ch. (franz.), Sh. Nippo (jap.). — Hankau: Min Kuo Jih Pao, Central China 
Post (engl.), H. Herald (amerik.). — Tientsin: T. Jih Shih Pao, Yung Pao; 
Peking and T. Times (engl.); North China Star (amerik.); North China Daily 
Mail (engl.). — Tsingtao: T. Times China Sphere (alle tägl.). 



Gebiete mit selbständiger Verwaltung 
1. Äußere Mongolei und Innere Mongolei 

(s. Mongolei in der Reihenfolge der Staaten) 

2. Tibet (Bodjul = Buddhas Reich; chin.: Si-fan) — © Lhasa 

Kirchenstaat. Das von China nicht anerkannte englisch-tibetische Abkommen 
von Simla (27. April 1914) sieht ein Innentibet westlich des Jangtse und 
ein Außentibet östlich des Jangtse, beide mit Selbstverwaltung unter chine- 
sischer Oberhoheit vor. 

Verfassung. Das geistliche Oberhaupt der Buddhisten, der Dalai-Lama, von 
der Geistlichkeit gewählt, ist zugleich weltlicher, absoluter Herrscher; neben 
ihm übt die vollziehende Gewalt der von ihm ernannte Ministerrat (Kaschak; 
z. Zt. 5 Mitgl.) aus, der auch alle wichtigen Beamten ernennt und entläßt 
und als Berufungsgericht arbeitet; an seiner Spitze der Ministerpräsident 
(Lönchen). — Die Nationalversammlung {Tsongdu, ,, Große Versamm- 
lung"), bestehend aus Vertretern der Klöster und Beamtenschaft, besitzt in 
wichtigen Fragen ein Beratungsrecht; ständige ,, Kleine Versammlung" von 
20 Mitgl. aus den drei großen Klöstern in Lasa. — Einteilung in 53 Bezirke, 
an ihrer Spitze je 1 Verwaltungsbeamter und 1 kirchlicher Vertreter als Gou- 
verneure (Dzongpon). 

Dalai-Lama: Ling Erh La Mu Fancha, 14. Menschwerdung Buddhas, * Koko- 
nori 17. Dez. 1933; folgte dem Dalai-Lama Ngawang Lopsang Tupden Gyatso 
(t 17. Dez. 1933) im Juli 1939; geweiht Lhasa 22. Febr. 1940. [Lhasa.] 



China — Columbien 243 

MinPräs., Min. des Äußern, Kriegsmin. u. OBefehlshaber: ; Ngapo-Schape, 

Parkang-Dzasa, Trimon-Schape. — Ehrenkammerherr des Dalai-Lama: 

Laden-la, Gen. 
Auslandsvertretungen: Bhutan. Dipl. Ag. in Lhasa: — Brit. Reich. 

HandelsAg. in Gjangtse u. Neu-Yatung: A. J. Hopkinson. — Nepal. Lhasa: 

GK, . . ; K in Schigatse. 

Fläche: 904999 qkm. — Bevölkerung: 769249 Bew. - Ein Fünftel 
der Bewohner sind Mönche. — Städte: ® Lhasa 20000, Gjangtse 5000, Schigatse 
14000 Einw. 

Dependenzen im Südchinesischen Meer 

1. Pratas-Insel auf dem Schiffahrtsweg Manila— Hongkong. Früher strittig 
mit Japan, chinesisch durch Vertrag v. 11. Ukt. 1911. 1938 von den Franzosen 
besetzt. — 1,5 qkm, von chines. Fischern bewolmt. Leuchtturm, Funkstation. 

2. Paracel-Inseln axif dem Schiffahrtsweg Singapur— Hongkong. — 5,9 qkm, 
bewohnt (von Chinesen u. Japanern). Phosphatabbau durch Japaner. 



COLUMBIEN (CQLOMBIA) - ©Bogota 

(Name seit 1863 nach Columbus — 1547—1863 Neugranäda) 

Freistaat (RepübUca). — Unabhängig von Spanien seit 7. Aug. 1819, Einheits- 
staat seit 5. Aug. 1886. Moskitoküste und Corn-lnseln s. Nicaragua. Ab- 
trennung und Grenzziehung Panamas s. dort; als Entschädigung für die 
Panama-Kanalzone zaiüen die USA. aUe 5 Jahre 5 Mül. Dollar laut Vertrag 
vom 6. April 1914, bestätigt 1922. San Andres und Providencia bei Ab- 
trennung Panamas bei Columbien geblieben, von Nicaragua als columb. an- 
erkannt (zugleich mit columb. Fischereirechten auf Roncador und Quitasueno) 
im Vertrag Managua 24. März 1928; die nördlich gelegenen Küppen und 
Riffe Serrana, Quita Sueno, Bajo Nuevo und Serranilla von Columbien be- 
ansprucht. Grenzregelung mit Venezuela und Brasilien, s. diese. Grenz- 
vertrag mit Ecuador (Ambiyaku-Grenze) 15. Juli 1916, überholt durch Vertrag 
mit Peru (Putiunayo - Grenze mit columb. Durchgang nach Tabatinga) 
24. März 1922, letzter Vertrag (Lesticia bleibt bei Columbien) 24. Mai 1934. 

Verfassung vom 5. Aug. 1886, zuletzt geändert 5. Aug. 1936. Der Präsident 
des Freistaates, vom Volk unmittelbar auf 4 Jahre gewählt, ist unverantwort- 
lich, unabsetzbar; er übt die vollziehende Gewalt, ist Uberbefehlshaber; er 
kann den Kongreß nicht aullösen. — Der Kongreß (Congreso) besteht aus 
2 Kammern, die sich jährlich für 120 Tage versammeln; er übt die gesetz- 
gebende Gewalt. Jedes Mitglied erhält 450 Pesos monatlich. — Der Senat 
(Cdmara del Senado) besteht aus 56 (je 1 auf 120000 Bew.; auf jedes De- 
partement mindestens 3, höchstens 9) von den Departementsversammlungen 
auf 4 Jahre gewählten mindestens 30jährigen Mitgliedern; urteilt über die 
von der Abgeordnetenkammer angeklagten Minister. — Die Abgeordneten- 
kammer (Cdmara de Represeniantes) besteht aus 131 (je 1 auf 50000 Bew.) 
unmittelbar auf 2 Jahre gewählten mindestens 25jährigen Mitgliedern. Die 
Wähler (nur Männer) müssen über 21 Jahre alt sein. — Der Ministerrat 
vom Staatspräsidenten ernannt, entlassen und ihm verantwortlich. — Ein- 
teilung in 14 Departements, 4 Intendanturen und 6 Kommissariate. 

16* 



244 Colombien 

Landesfarben: Gelb, Blau, Rot. — Handelsflagge: Gelb (doppelte Breite), 
Blau, Rot waagerecht geteilt und in der Mitte auf blauem, rotumrandeten 
ovalen Feld ein achtstrahliger weißer Stern. Kriegsflagge ebenso, jedoch 
Btatt des Sternes das Wappen und auf blauem Bande die Inschrift: ,,Re- 
püblica de Colombia". 

Wappen: Durch silberne, mit der roten Freiheitsmütze auf einer Lanze belegte 
Binde geteilt, oben in Blau ein rotgeöffneter goldener Granatapfel (Neu- 
granada) zwischen zwei goldenen Füllhörnern, rechts mit Früchten, links mit 
Münzen, unten blaue Landenge mit zwei schwarzen Dreimastern auf silbernem 
Meer (Panama). Auf dem Schilde ein Kondor. 

Nationallied: ,,0h gloria inynarcesible" (,,0 unvergänglicher Ruhm", 1810). 

Orden: San-Mateo-Kreuz ( ), Boyaeä-Kreuz (1922). 

Präsidentschaft 

Präs. (7. Aug. 1942—46): Dr. Alfonso Lopez Pumarejo (Hb.). 

VPräs.: .... «- „ 

Kongreß 

Senat (gew. Mai 1939—42: 56 Mitgl.). Abgeordnetenkammer (gew. für die Periode 
1940-41: 131 Mitgl.). — Die Präsidenten von Senat und Abgeordnetenkammer 
werden während der jährlichen ordentlichen Sitzungen (vom 20. Juli bis 
17. Dez.) alle zwei Monate neu gewählt. 

Ministerrat (7. Aug. 1942; zurückgetreten 19. Dez. 1942) 
Inneres: Louis Toniayo. — Äußeres: G. Turbay. — Finanzen: Dr. C. Lleras 
Restrepo. — Krieg: A. Galvis. — NatErziehung: Dr. G. Nannetii. — Post u. 
Telegr. : Dr. A. Cadena D'Costa. — öffentl. Arbeiten: Dt. J.Gömez Pinz&n. — 
Bergbau u. Erdöl: Dr. J. P. Manotas. — Arbeit, Gesundheit u. soz. Fürsorge: 
Dr. J. J. Caicedo Castilla. — Nat. Wirtschaft: Dr. G. Restrepo. 

Min. des Äußeren. GenSekr.: A. Gonzalez Ferndndez. — Direktoren: G. Torres 
Garcia, R. Pinto Valderrama, G. Saravia Vasquez, J. Garzon Nieto, Ing., 
C. Borda Mendoza. — Dir. des Protokolls: J. M. Franco Ortega. 

Höchster Gerichtshof. Präs.: J. A. Monialvo. — GenProkurator: H. Copete. 

Staatsrat. Präs. des Rates: Dr. T. E. Tascon. 

GenKontrolleur des Freistaats: A. Romero Aguirre. — GenSchatzmeister: 

A. Rocha. 
Universitäten. Rektoren. Bogota (1867): A. Nieto Caballero; Medellfn (1822): 

C. Ramirez; Cartagena ( ): J. M. Paz; Popayän (1827): A. J. Lemos Guz- 

mdn; Pasto ( ): M. A. Alvarez. - NatBibliothek (1767). Dir.: E. Uribe 

White. 
Heer. Chef des GenStabes: L. M. Castaneda, Gen. 

Provinzbehörden 

Gouverneure des Departements. Antioquia: A. Mejia. — Atläntico: J. R. 
Lafaurie. — Bolivar: N. Pineda. — Boyacä: A. Cordoba Mora. — Caldas: 
R. Mandanda. — Cauca: M. Caicedo Arroyo. — Cundinamarca: A. M. Pra- 
dilla. — Huila: J. D. Lievano. — Magdalena: J. B. Vives. — Narino: H. Marti- 
nez Guerra. — Nord-Santander: G. Eliseo Stmrez. — Santander: B. Garcia. — 
ToUma: M. MeUndro. — Valle: A. Aragon Quintero. 



Columbieu 245 

Intendanten. Amazonas: A. Paz. — Choc6: D. Eckeverri. — Meta: G. Comba- 
riza. — San Andres y Providencia: A. Dupuy. 

Kommissare. Arauca: A. Angel. — Caquetä: F. Marroqiiin. — La Goajira: 
C. Roa Mora. — Putumayo: B. de la Rosa. — Vaupes: M. Cuervo Araos. — 
Vichada: E. Bonüla. 

Kirchenbehörden 

liöm.-kath. Bischöfe. Bogota: /. Perdomo, ErzB., 28; Tunja, Socorro, Nueva 
Pamplona, Ibague. — Medellin: T. de J. Salazar, Herrera, ErzB., 37; 
Antioquia, Manizales, Santa Rosa de Osos. — Popayän: ...., ErzB.; 
Cali, Garzön, Pasto. — Cartagena: P. Brioschi, ErzB., Ol; Santa Marta, 
Barranquilla. — 4 apost. Vikariate; 7 apost. Präfekturen. 

Diplomatisches Korps in Bogota und Konsulate 

Argentinien. GTr. a. i.r Mario Lüiedal, ... 41; Mar.- u. LuftAtt.: J. P. 
Ibarborde, Lt. z. S. - TK; K in Barranquilla (...., GK). 

Belgien 

Bolivten. AOGes.: Humberio Linares, 16. 5. 39. - R. Coridzar Toledo, GK, 34; 
K in Buenaventura. 

Brasilien. AOBotsch.: Francisco Cavakanii, 20. 2. 40 (abw.); Sekr. u. GTr.: 

J. Latour. 
Brit. Reich. AOGes.: Thomas Maittand Snotc, 28. 6. 41; Sekr.: Th. B. Wildnian; 

2. Sekr. : E. F. Wise; Att. : Fr. L. Slagg; MilAtt. : Fr. E. Kennard-Davis, Oberstlt. 

(abw.); MarAtt.: A. Domville, Kpt. z. S.; LuftAtt.: A. J. Miley, Oberst; 

ArchivSekr. : R. J. Kirwin. — cA- M- Simpson, K, 39; VK in Barranquilla, 

Buenaventura, Cali, Cartagena, Manizales, llariquita, Medellin, Pasto, Santa 

Marta; 2 Ag. 

Chile. AOBotsch.: Emilio Eduards Bello, 13. 7. 39; Rat: E. Vega Lopez; Sekr.: E. 

Lopez Lawrence. — J. Sampelayo Calvelti, GK, 41. — K in Barranquilla, 

Buenaventura, Caü. 
China. AOGes.: Shao Hwa Tan, ... 41. 

CostariRa. j-ß. A. Murillo, GK, 39; K in Barranquilla, Bucaramanga, 
Cali, Cartagena, Cücuta, Manizales, Medellin, San Andres, Santa Marta; 
1 VK. 

Cuba. AOGes.: Nestor CarboneU, 13. 7. 39. — K in Barranquilla. 

Dänemark. AOGes.: .... — Fr. Jacobsen, GK, ..; K in Bucaramanga; 
5 VK. 

Deutsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 20. Dez. 1941 
abgebrochen. 

Dominik. Rep. AOGes.: Joaquin Balaguer, 23. 1. 41; Sekr.: J. B. Monles de 
Oca (abw.i. — A. D. Baieman, GK, 30; K in Barranquilla, Cali, Cartagena, 
Cücuta, Medellin, Santa Marta. 

Ecuador. kOBoUch.: Gonzalo Zaldumbide, 24. 1. 40; 1. Sekr.: H. Moncayo V. — 
...., GK; K in Barranquilla, Buenaventura (SA. Barreto, C, ..), Cali {iV. 
Chiriboga Ch., 39), Cartagena, Ipiales (iE. Jarrin, ..), Manizales, Popayän 
(SR. Coronel, 39); 2 VK. 

Finnland. K; 1 VK. 



246 Colnmbien 

Frankreich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. Nov. 1942 ab- 

g'ebroehen. 
Guatemala. AOGes. u. GK: Edmrdo T. Cabarriis, 29. 9. 30 (abw.). - K; K in 

Barranquilla, Buenaventura, Cali, Carta^ena, Medellin. 

Haiti. AOGes.: Jules Thebaud, ... 40{?). — iL. A. Cuervo, GK, 26; K in 
Barranquilla. 

D Heiliger Stuhl. Apost. Nuntius: Mgr Carlo Serena, ErzB. von Mira, 9. 10. 
35; Sekr.: Mgr B. VMori. 

Honduras. SJ. üpegui Villa, K, 31; K in Barranquilla. 

Italien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 20. Dez. 1941 abgebrochen. 

Japan. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 10. Dez. 1941 abgebrochen. 

Liberia. K in Barranquilla. 

Mexiko. AOGes.: Carlos Dario Ojeda, 17. 5. 39. — K in Barranquilla, Cali, 

Cartagena. 
Nicaragua. JP. A. Menotti, GK, ..; K in Barranquilla, Cali, Cartagena, 

Santa Marta. 
Niederlande Norwegen 

Panama. AOGes.: Narciso Garay, 30. 11. 40; Sekr.: G. A. Moreyio; Att.: A. Riis- 
so. — K; K in Aeandi, Barranquilla (J K. Urueta Mindez, GK, ..), Buena- 
ventura, Cali (cK. E. de Roux, GK, . .), Cartagena, Cücuta, Manizales, MedeUin, 
Pasto, San Andres, Santa Marta, Tumaco. 

Paraguay. tFr. Casas Manrique, K, . . . 

Peru. AOBotsch.: Carlos Arenas y Loayza, 24. 4. 41; Sekr.: P. A. de Vivero; 
2. Selrr.: M. Grau. — K in Barranquilla, Buenaventura (JL. A. Carranza, 
..), Cali. Portugal. K; K in Barranquilla. 

Salvador , GK; K in Barranquilla, Cartagena 

Schweden. AOGes.: Gunnar A. C. Re^derskiöld, 24. 2. 38 (s. Lima); GTr. a. i.: 
Sven Zethelius, 24. 2. 33. - K. H. Hallberg, GK, 40; 6 VK. 

Schweiz. GTr.: Julien Rossat, ... 42; 2 Ag. 

Spanien. AOGes.: Gonzaln de Ojeda y Brooke, ... 41; Sekr., GTr. a. i.: M. Onos 
de Plandolit, 9. 7. 41; Handelsatt.: L. Garcia de Llera. — 3 VK. 

Ungarn 

Uruguay. AOGes.: Dr. Alfredo de Castro, 14. 7. 41. 

USA. AOBotsch.: Spruille Braden, 15. 2. 39; BotschSekr. u. K.: G. Keith; 
2. Se!n-e: G. C. Howard, G. G. Ackerson, B. T. Benson; 3. Sekre: D. V. Anderson, 
A. E. Donovan, R. K. Oakley, A. H. Lovell; Mil.- u. LuftAtt.: C. H. Stron(j, 
Oberst; Mar.- u. LuftAtt.: B. F. Johnson, Oherstlt.; HandelsAtt.: M. L. 
Bohan. - iC.W. S.Greene, K, 34, SJ. H. WriqU, K, 38; K in Barranquilla 
(SA'. R. Park, K, 37), Cartagena (* T. M. Forsylh, 40), Medellin (*C. C. Hall, 
40); VK in Buenaventura (SP. Terrassa, 39), Cali (SA. R. Williams, 39). 

Venezuela. AOBotsch.: Dr. Jose Santiago \Rodrlguez, 23. 12. 33 (abw.); Rat, 
GTr. a. i.: Dr. E. Arroyo Lameda; Sekr.: A. Vdsquez Madriz. — K in Arauca 
(SA. J. Delqado G6mez, . .), Barranquilla (SH. Febres Parra, GK, . .), Carta- 
gena (*./. Gonzdlez Cdrdenns, GK, 39), Cücuta (JE. Centeno M., GK, ..), 
Puerto Carreüo (S B. Chacö Este, . . ), Puerto Lopez (S R. Gonzdlez Yalbuena, . . ), 
Riohacha {oJ. C. Briceno Ch., ..), Santa Marta {iJ. Irogoyen, ..). 



Columbien 



347 



Fläche und Bevölkerung (Zählung 1938) 



Departements 



qkm 



Bevölke- | auf 
run^ ,1 qkm 



Hauptstädte 



Ein- 
wohner 



Antioquia . . . . 

Atläntico 

Boli'var 

Bovacä 

Caidas 

Cauca 

Cundinamarca . . 

Huüa 

Magdalena . . . . 

Narino 

Nord-Öantander . . 
Santander . . . . 

Toliraa 

Valie 

Intendanturen : 
Amazonas . . . . 

Choeö 

Meta 

San Andres y Provi- 

dencia 

Kommissariate: 

Arauca 

Caquetä 

La Goajira . . . . 
Putumayo . . . . 

Vaup^s 

Vichada 



65595 
3070 
60450 
70000 
14035 
28065 
22300 
20925 
56340 
31235 
23200 
31740 
23560 
21100 

124820 
47000 
84040 

55 

27790 
103580 

11875 

24 320 
168155 I 

98990 i 



1188587 
268409 
765194 
737363 
769968 
356040 

1174607 
216676 
342322 
465868 
346181 
615710 
547796 
613230 

6414 

111216 

51674 

6528 

11156 
20914 
53409 
15688 
7767 
9094 



18 
87 
I 13 
11 
55 
13 
53 
10 
6 
15 
15 
19 
23 
29 



Medellin . , 
Barranquilla 
Oartagena Z .^ 
Tunja . . 
Manizales 
Popayän . 
Bogota . . 
Neiva . . 
Santa Marta A 
Pasto . . . 
rCieuta . . . 
Bucaramanga 
Ibague . . . 
Cali .... 



0,05 

2.4 

0,6 



119 



0,4 

0,2 

4,5 

0,6 

0,05 

0,1 



Letieia . . 
Quibdö (Citarä) 
Villa vieencio 

San Andres ^ 

Arauca . , 
Florencia - 
Uribia . , 
Mocoa . , 
Mitü . . , 
Puerto Carreno 



143952 
150395 
73190 
16597 
51025 
18292 
325658 
15096 
25113 
27564 
37.323 
41714 
27448 
88366 

1 674 
5278 
6074 

1143 

1871 

4164 

340 

1446 

312 

392 



Total 



1162240 I 8701816 | 7 | Landes ® : Bogota 



Bevölkerungsbewegung 



Jahr 

1939 
1940 



Heiraten 
. 44291 



Lebend- 
geborene 
280577 
292553 



vT Gestorbene vT 



31,5 
32,4 



156309 
136453 



17,6 
15,1 



Geburten- 
überschuß 
124268 
156100 



vT 

13,9 
17,3 



Einwanderung 1937: 14703; Auswanderung 13788. 



Staatshaushalt 1939 



in 1000 Goldpesos) 

(1 Peso zu 100 Centavos = 1,417 RM Goldparität; Kurs Sept. 1942 

1,43 RM) 

Staatsschuld. . . 9991 

Krieg 14000 

Öff. Arbeiten . . 18951 

Unterricht ... 7877 

Hygiene .... 5255 



1 Peso = 



Ausgaben 

Inneres 11849 

Äußeres .... 1750 
Finanzen .... 9250 
Wirtschaft ... 4441 



Post, Tclegr. . . 5000 

Kontrolle .... 886 

Ord. Ausgaben: 89250 

Außerord. Ausg.: 500 



Staatsschuld 1939: äußere 3898000, innere 6091000 Goldpesos. 



248 Columbien — Costarica 

Handel (in 1000 Goldpesos) 

1933 1934 1935 1936 1937 1938 

Einfuhr . . 38433 37255 41049 46651 58371 54148 

Ausfuhr . . 46695 47066 42395 47485 52346 49112 

Hauptausfuhrwaren 1938 (in 1000 Papierpesos): Kaffee 88775, Erdöl 
37206, Früchte 8893, Häute u. Felle 4012, Platin 1651. 

Hauptverkehrsländer 1938 (in 1000 Papierpesos) 



Einf. a. Ausf. n. 

USA 79445 76169 

Dt. Reich 28084 21076 

Großbritannien . . 17680 723 

Frankreich .... 5381 6714 

Italien 1971 1919 



Einf. a. Ausf. n. 

Niederlande .... 1653 1791 

Belgien 3383 916 

Schweden 2203 393 

Curacao 452 16866 

Kanada 2712 14196 



Verkehr 

Schiffseingan? (Außenhandel) 1938: 2602 Schiffe m. 6640000 N. R. T. - 
Eisenbahn 1938: 3342 km. - Post 1940: 1060 Ämter, 18 411596 Inland- 
Briefsendungen. — Telegraph 1938: 940 Ämter, 36373 km Linien, 6194431 
Telegramme. — Radiotelegraphie 1938: 22 Stationen, 319132 Teigramme. — 
Telephon 1938: 39283 Apparate, 207627 km Drähte, 170453800 Gespräche. 

Zeitungen u. Zeitschriften. Bogota: Diario Oficial (amtl.), El Grafieo 
(lib.), Cromos (lib.), Debate (kons.), Diario Nacional (lib.), Espectador (lib.), 
Mundo al Dia, El Liberal (Hb.), El Tiempo, Ca Razon (lib.). — Barranquilla: 
Diario del Comercio, Liberal, Nacion, Prensa. — Call: Correo del Cauea, Relator. — 
Cartagena: Diario de la Costa, Mercurio. — Manizales: Diario, Patria. — Medellin: 
Colombia, Colombiano, Correo de Col., Defensa (alle tägl.). 

San Andres (engl. Saint Andrews) und Providencia (engl. Old Providence). 
Karibische Inseln. Politische Entwicklung s. oben. — 55 qkm m. (1938) 6528 Bew., 
meist Neger und Mischlinge. © San Andres ^ 1143 Einw. 

Zu Columbien gehörig: 

Malpelo (span. = Kahlkopf) 
Unbewohnte Inselgruppe im Pazifischen Ozean. Zum Departement Cauca ge- 
hörig; Verwaltungsgesetz von 1919. 0,97 qkm. Als Zufahrtsdeckung zum 
Panamakanal strategisch wichtig, aber hafenlos. 



COSTARICA (REPÜBLICA DE COSTA RICA) - 
© San Jose de Costarica 

tvon dem Entdecker Columbus 5. Okt. 1502 benannt: Costa del Oro [span. = 
Goldküste], später Costa-Rica [= Reiche Küste] oder Castilla del Oro [= Gold. 

Kastilien]) 
Freistaat (Repüblica) von 7 Provinzen. — Unabhängig von Spanien 15. Sept. 
1821, voll selbständig seit Auflösung des Mittelamerika-Bundes 1839. Grenz- 
ziehung gegen Panama durch Schiedsspruch des französ. Staatspräsidenten 



Costarica 249 

Loubet 11. Sept. 1900; Grenzen gegen Panama endgültig festgesetzt durch 
Vertrag vom 1. Mai 1941. Providencia und S. Andres s. Columbien. 

Verlassung vom 22. Dez. 1871, zuletzt geändert 30. Mai 1927. — Der Präsi- 
dent des Freistaats, unmittelbar vom Volk mit absoluter Mehrheit auf 4 .Jahre 
gewählt und nicht sogleich nach Ablauf seiner Amtsperiode wieder wählbar, 
ist verantwortlich, absetzbar, Oberbefehlshaber und übt die ausführende Ge- 
walt; kann den Kongreß nicht auflösen. — Der Kongreß (Congreso Con- 
slitiicional) von zur Zeit 43—45 in unmittelbarer Wahl auf 4 Jahre gewählten 
und alle 2 Jahre zur Hälfte ergänzten Abgeordneten übt die gesetzgebende 
Gewalt; aktiv und passiv wahlberechtigt sind alle über 21 Jahre alten männ- 
lichen Staatsbürger. — Ministerrat (Cmisejo de Gobierno) vom Staats- 
präsidenten ernannt, entlassen und ihm verantwortlich. 

Nationalflagge: Blau, Weiß, Rot (doppelte Breite), Weiß, Blau, waagrecht 
gestreift; mit dem Wappen in weißem Kreis belegt. — Wappen: Zwischen 

2 Meeren mit je einem segelnden Dreimaster eine weite Ebene, aus der sich 

3 Vulkane erheben, dahinter aufgehende Sonne, darüber 3 silberne Sterne. — 
Nationalhymne: ,,Noble patria, tu hermosa bandera" (,, Edles Vaterland, 
dein herrliches Panier"). (Dichtung von J. M. Zeledön-Brenes, Melodie von 

Präsidentschaft 
Präs. (8. Mai 1940—44): Dr. Rafael Angel Calderön Guardia (nat.-republ.); 
VPräs.: Dr. R. Calderön Muiioz, J. Eine, Fr. Calderön Guardia. 

NaüonalkongreB (gew. 9. Febr. 1942: nat.-republ. Mehrheit) 

Präs.: Lic. T. Picado. „, . ^ .i ,,«.„^ 

Ministerrat (1940) 

Staatssekretäre (Titel: Minister). Äußeres, Justiz u. Kirchenwesen: Liz. 
A. Eehandi Montero. — Inneres, Polizei, Arbeit, soz. Fürsorge u. off. Sicherheit: 
Fr. Calderön Guardia. — Finanzen u. Handel: C. M. Esealanie. — öfl. Ar- 
beiten u. Landwirtsch. (Fomenlo): A. Volio Mala, Ing. — Unterricht: Liz. 
L. D. Tinoco C. — öfl. Gesundheit u. soz. Fürsorge: Dr. M. Lujdn. 

Höchstes Gericht. Präs.: Liz. V. Guardia Q. 

Provinz-Gouverneure. San Jose: M. Rodö; Alajuela: Liz. H. Chavarria; Heredia: 
C. Bolanos; Cartago: G. Iglesias F.; Guanacaste: J. R. Mufioz; Puntarenas: 
J. R. Sotomatjor; Limön: A. Rabies. 

Röm.-kathol. Bischöfe. San Jose: Dr. V. Sanabria M., ErzB.; 40; Alajuela. — 
Apostol. Vikariat Limön. 

Diplomatisches Korps in San Jose und Konsulate 

Argentinien. AOGes.: Dr. Enrique Loudel, 3. 2. 40. 

Belgien Bolivien. K. 

Brasilien. AOGes., 24. 5. 39: s. Guatemala; K in Puntarenas. 

Britisches Reich. AOGes., 15. 5. 40: s. Panama; GTr. a. i.: George Lyall, K; 

VK in Limön. 
Chile. AOGes., 7. 9*. 39: s. Panama; GTr. a. i.: Joaquin Larrain Simkirts, . . . 

40; K in Puntarenas. 
Columbien. AOGes.: Dr. Lanreano Garcia Oriiz, 20. 12. 40; 1. Sekr. u. GK: 

Gamaliel Noriega; 2. Sekr.: Dr. A. Garcia Herrero; K in Limön, Puntarenas. 
Cuba. AOGes.: Oscar Gans y Marlinez, 7. 9. 40; VK. 
Dänemark. K. 



250 



Costarica 



Dentsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 11. Dez. 1941 

abgebrochen. 
Dominik. Rep. AOGes., 6. 5. 40: s. San Salvador; 0. Zeller, GK, 25. 
Ecuador. AOGes., 24. 6. 39: s. Mexiko; 1. Sekr., GTr. a. i.: M. Crespo Ordonez, 

. . 41. C. A. Perez, GK, . . ; VK in Limön, Puntarenas. Finnland. K. 

Frankreich 

Guatemala. AOGes.: Liz. Alfonso Carrülo, 8.5.35; Dr. P. Hurfado Petla, GK, 33; 

K in Limön, Puntarenas. Haiti. K. 

Heiliger Stuhl. Apost. Nuntius: Mgr Luigi Centoz, Tit. ErzB. von Edessa di 

Osroene, 3. 12. 41. 
Honduras. AOGes.: Dr. Saturnino Meäal, 27. 6. 33; Liz. A. Cruz, GK, 40; VK. 
Italien. Die diplomatischen Beziehung-en sind seit 11. Dez. 1941 abgebrochen. 
Japan. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 8. Dez. 1941 abgebrochen. 
Mexiko. AOGes.: Liz. Romeo Ortega, 21. 4. 39; K; K in Puntarenas. 
Nicaragua. AOGes. : Dr. Roberto Gonzales, 12. 8. 41; Sekr.: S. Guardian, GK, 38; 

K in Liberia, Limön, Puntarenas; 1 VK. Norwegen 

Panama. AOBotsch.: Dr. Jose Pezet, .. 41; K; K in Cartago, Heredia, Limön, 

Puntarenas. Paraguay. Dr. B. Hemdndez, GK, 20. 

Peru. AOGes.: Dr. Addn Espinosa Saldana, 30. 5. 38; GK: L. Ponce S., ..; 

K in Puntarenas. 
Salvador. AOGes.: Dr. Patronnio GiAzmdn Trigiieros,3l. 7. 40; 1. Sekr.: A. Reyes, 

GK, 34; K in Puntarenas. 

Schweden. AOGes., ; GTr. a. i.: s. Mejdko; K; 2 VK. 

Schweiz. A. H. Herzog, GK, 39. 

Spanien. AOGes.: Angel de la Mora y Arenas, 10. 10. 40. 

Uruguay. AOGes., .. 36: s. Mexiko; K in Heredia. 

USA. AOGes.: Arthur Bliss Lane, 27. 8. 41; 1. Sekr. u. GK: D. G. Dwyre;' 

1. LegSekr. u. GK: L. E. Reed; 3. Sekre u. VK: H. Gordon Minnigerode, 

R. S.' T liier jr.; Mil.- u. LuftAtt.: E Andino, Oberst; Mar.- u. LuftAtt.: Fr. 

June, Kpt. z. S.; ZivAtt.: A. H. Gerherich. - i,B. Zweig, VK, 39; VK in 

Limön (6TF. G. RupprecM, VK, 39). 
Venezuela. AOGes.: Dr. Eduardo Lopez Vivas, .. 41; Sekr.: Dr. V. M. Rivas; 

L. Ortega Martinez, GK, 39; K in Limön. 

Fläche und Bevölkerung (Zählung v. 5. Mai 1927 und Berechnung v. 31. Dez. 1938) 



Provinzen 



qkm 



Bevölkerung 
1927 I 1938 



auf 
1 qkm 



Hauptstädte 



Einw. 
1938 



San Jose . 
Alajuela . . 
Cartago . . 
Guanacaste 
Heredia . . 
Limon . . . 
Puntarenas. 



4477 
9460 
2903 

11060 
2932 
8751 

10244 



153183 
97577 
70199 
51142 
38407 
32278 
28739 



202 739 
130 967 
94247 
71991 
48337 
36120 
39013 



45 

14 

32 

7 

16 

4 

4 



San Jose de C. . . 

Alajuela 

Cartago 

Liberia 

Heredia .... 
(Puerto) Limön Z ^ 
Puntarenas Z;»J> . 



65075 
8882 
8353 
3071 
9259 
8698 
7470 



I 498271 471525 ] 
1. Jan. 1941: 



623414 
656129 



13 



Landes© : S. Jos^ de C. 



Costarica 



251 



Rassen: 88 vH Weiße, 0,7 vH (3600) Indianer, 8,5 vH Mischlinge, 3 vH 
westind. Neger. — Volks- und Amtssprache: Spanisch. — Staatsreligion: 
Röm.-Kathol. (95 vH); Religionsfreiheit. 

Geburten 1938: 43,1 auf 1000 Bew.; Todesfälle 16,7. — Einwanderung 
1938: 8090; Auswanderung 7674. 

Staatshaushalt (in 1000 Colon) 

(1 Gold-Colon zu 100 Centimes = 0,25 Dollar der USA. Der Kurs für 1 Papier- 
Colon ist geringer als 0,20 Doüar) 

Einnahmen 1938 

Eisenbahnen. . . 5142 
Ausfuhrzoll ... 2549 



Zölle 18047 

Likörmonopol . . 5472 



Andere Einnahmen 6282 



Gesetzgeb. Gewalt 390 

Justiz 930 

Inneres 2096 

Äußeres 345 



Ausgaben 1936 

Unterricht. ... 5209 

öff. Arbeiten . . 6351 

Gesundheit ... 2460 

öff. Sicherheit. . 2575 



Gesamt 
1940: 



Finanzen 



37491 
32835 

3212 



Gesamt 24748 
1938: 30208 
1940: 32835 



Staatsschuld 1. Jan. 1938: äußere 11086815 DoUar, 1689570 Pfd. Sterl.; 
innere 31707601 Colon. 



Einfuhr 
Ausfuhr 



General-Handel (in 1000 Colon) 

1933 1934 1935 1936 1937 1938 

28875 37062 42241 52463 60581 75724 

48572 36959 49006 54116 58712 60874 



Hauptausfuhrwaren 1938 (in 1000 Dollar): Kaffee 4938, Bananen 
2807, Kakao 831, Gold 554. 

Hauptverkehrsländer 1938 (in 1000 Dollar). Einfuhr aus: USA. 6195, 
Dt. Reich 2496, Großbritannien 831, Japan 782, Italien 286. — Ausfuhr nach: 
USA. 4623, Großbritannien 2477, Dt. Reich 1945, Niederlande 208, Japan 119. 
Frankreich 113. 

Verkehr 

Schiffseingang 1938: 661 Schiffe m. 1587837 T. - Eisenbahn 1938: 
665 km. — Post 1936: 234 Ämter, 5000000 Sendungen. - Telegraph 1936: 
188 Stationen, 4800 km Linien, 596795 aufgegebene Telegramme. — 17 Funk- 
stationen. — Telephon 1932: 2560 Apparate, 5565 km Drähte. 

Zeitungen. San Jose: La Gaceta (Diario Oficial) (amtl.), La Tribuna, 
Diario de Costa Rica, La Prensa Libre, La Hora, Novedades (alle tägl.). 



Zu Costarica gehört im Pazifischen Ozean die 

Kokos-Insel (Isla del Coco oder del Tesoro) 

Spanisch seit 1791. — 30,2 qkm, unbewohnt, ^ (früher Seeräubersitz und Straf- 
kolonie). 



252 Cuba 

C ü B A (REPÜBLICA DE CÜBA) - ® Habana fLa ff a- 

hana) 

(Verkürzung der einheim. Insel Cubagua; Cubanacän [jetzt Santa Clara] — 

Goldfundstätte) 

Freistaat (Repühlica). — Staatliche Entwicklung. Unabhängig von 
Spanien seit Pariser Frieden 10. Dez. 1898. Unter milit. Verwaltung der 
USA. 1899—1902, 1906—09. Abschaffung des Verfassungsnachtrags von 
1901 (Plalt Amendment) 29. Mai 1934. Verpachtung der Bucht von Guantä- 
namo (und der wiederaufgegebenen von Bahia Honda) als Flottenstützpunkt 
von USA. 2. Juli 1903; Guantänamo ratifiziert, Bahia Honda nicht bean- 
sprucht. Kieferninsel zu Cuba auf Grund des Pariser Friedens (s. o.) durch 
Hay-Quesada-Vertrag Habana 2. März 1904, von der Union ratifiziert 23. März 
1925. Abkommen über die Errichtung neuer Flugstützpunkte der USA. in 
San Julian (Prov. Pinar del Rio) 7. Aug. 1942. 

Verfassung vom 21. Febr. 1901, geändert 11. Juni 1935. — Der Präsident 
des Freistaats, vom Volk auf 4 Jahre gewählt, nicht wieder wählbar, ist ver- 
antwortlich vor dem Obersten Gerichtshof, unabsetzbar; er übt die voll- 
ziehende Gewalt, kann jedoch den Kongreß nicht auflösen; er ernennt die 
obersten Beamten, ist Oberbefehlshaber. — Der Kongreß (Congreso) be- 
steht aus 2 Kammern und übt die gesetzgebende Gewalt. Monatsentgelt aller 
Mitglieder 600 Dollar. Aktives Wahlrecht für alle über 20 Jahre alten männl. 
und weiblichen Staatsbürger. — Der Senat (Senado) von 36 (6 von jeder 
Provinz) auf 8 Jahre mittelbar gewählten, alle 4 Jahre zur Hälfte ausschei- 
denden und mindestens 30 Jahre alten Mitgliedern. — Die Abgeordneten- 
kammer (Cäniarü de Representantes) von 162 (1 für je 25000 Einw.) auf 
4 Jahre unmittelbar gewählten und alle 2 Jahre zur Hälfte ausscheidenden 
Mitgliedern. — Der Ministerrat vom Staatspräsidenten ernannt, entlassen 
und ihm verantwortlich. 

Flagge: Von Blau und Weiß fünfmal waagerecht gestreift mit fünfstrahligem 
weißen Stern in rotem Dreiecke mit der Basis am Flaggstocke. — Wappen: 
Gespalten: im Schildeshaupt zwischen zwei Felsen (Nord- bzw. Südamerika) 
ein im Meer waagerecht nach rechts liegender goldener Schlüssel, hinten 
untergehende Sonne; rechts von Blau und Silber fünfmal schräglinks ge- 
streift, links Landschaft mit Palme. 

Nationallied: ,,Al combate corred, bayameses" (,,Auf zum Kampfe, Männer 
von Bayamo"), 1868. Dichtung und Melodie v. P. Figueredo. — Orden: 
0. vom Roten Kreuz (Orden de la Cruz Roja) (1909), 0. de Carlos Manuel 
de Cespedes (1925), Militär- u. Marine-VerdienstO. ( ). 

Präsidentschaft 

Präs. (1940 — 44): Fulgeneio Batista y Zaldimr, Gen. — Sekr.: Cr. Munoz. 

Kongreß 

Senat. Präs.: Dr. S. Verdeja; Präs. des Auswärt. Ausschusses: A. Hornedo. 
Abgeordnetenkammer. Präs.: J. A. Cardel; Präs. des Auswärt. Ausschusses: 
J. F. L&pez. 

Ministerrat {Secretarios des despacJio; 17. Aug. 1942) 
MinPräs.: Ramön Taijdin. — Äußeres: .... — Justiz: .... — Inneres: 
.... — Finanzen: .... Unterricht: .... — Arbeit: .... — Handel: 



Caba 263 

.... — Landwirtschaft: .... — Gesundheit u. öffentl. Fürsorge: .... — 
Verkehr: .... — Landesverteidigung: .... — ötfentl. Arbeiten: .... 

UStSekr. u. Dir. des Protokolls: L. R. Miratida, AOGes.; Einführer für das 
Dipl. Korps: Dr. P. Rodriguez Capde. — Justiz: Dr. M. A. Cespedes. — 
Inneres: J. Rodri(fuez. — Unterricht: Dr. M. Fehles Montes. — Finanzen: 
L. Vidal. — Landwirtschaft: G. E. Perera. — Verkehr: Dr. F. Sardd. — 
Handel: Dr. F. del Bitsto. — Arbeit: F. Gömez Marrero. 

OBefehlshaber des Heeres u. der Marine: Lopez Migoya y Gomez Casas, Oberst. 
OGerichtshof (Tribunal Supremo). Präs.: Dr. J. F. Edelmann; Fiskus: Dr. 
M. Smith. — Chef der Nationalpolizei: .... 

NatAkademie. Präs.: E. Sdnchez de Fuenles; Rektor der Natüniversität (1728): 
Dr. R. Mendez Pefiate. 

Provinzbehörden 

Gouverneure. Camaguey: R. Pirez Lara. — Habana: C. Baizdn. — Matanzas: 
L. Delgado. — Oriente: G. Perez Andri. — Piuar del Rio: J. F. Argudin. — 
Santa Clara: G. Gdlvez. 

Röm.-kath. Bischöfe. Santiago: V. Zubizarreta y TJnamunsaga, Erzbisehof, 25; 
Camaguey, Cienfuegos; Habana: . . . ., Erzbischof; Matanzas, Pinar del Rio. 

Bischof der protest. Episkopalkirche der USA.: R. H. Gooden, 39. 

Diplomatisches Korps in Habana und Konsulate 

Argentinien. AOGes.: Vidor Lascano, 26. 7. 38; Sekr.: J. F. Yiüegas. - SDr. 
E. M. Murga, GK, 32; VK in Cienfuegos. 

Belgien 

Bolivien. AOGes.: - iFr. A. Barbero, GK, 21. 

Brasilien. AOGes.: Dr. Sylvio Rangel de Castro, 6. 7. 38; 1. Sekr.: L. Teixeira 
Leite jr; Handelsrat: W. L. Sarmanho. — K. 

Brit. Reich. AOGes.: Sir George A. D. Ogilvie-Forbes, 1. 3. 40; 1. Sekr.: E. C. 

Buxton; MilAtt.: R. V. Reed, Oberst; MarAtt.: L. C. A. St. J. Curzm-Howe. 

Kpt. z. See; HandelsAtt.: C. S. Bissett. - iE. C. Buxton, GK, 37, oL. Bameti, 

VK, 36; 2 VK. 
Chile. AOBotsch.: Martin Figiteroa AnguUa, 30. 10. 42; 1. Sekr.: A. Coddou; 

HandelsAtt, GTr. a. i.: C. Ricdo. - i,C. Riccio Fosati, GK, ... 

China. AOGes.: Dr. Li Ti-Tsun. 29. 7. 39; 1. Sekr.: Dr. Poeliu Dai; 3. Sekr.: 
So-Jen Yang. — ^Tsung Wei Hsien, K, 39, tPan Chu-Chi, VK, 39. 

Columbien. AOGes. u. GK: Ricardo GiUiirrez Lee R., 4. 6. 36. — K in Cienfuegos,. 
Santiago. 

Costarica. AOGes.: Wenceslao de la Guardia, 4. 9. 32; Att.: Y. M. de la Guardia, 
B. de la Guardia. — oA. Valiente Lara, GK, . . ; K in Matanzas, Santiago. 

Dänemark. AOGes., — C. Hinze y Dubos, GK, 14; 5 VK. 

Deutsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 11. Dez. 1941 

abgebrochen. 
Dominik. Rep. AOGes.: Emilio Garcia Godoy, 13. 9. 39; 1. Sekr.: M. A. Logrono; 

KzL: M. A. Eemdndez Trujillo. — tJ- E. Villanueva, GK, . . ; K in Cienfuegos, 

Matanzas, Santiago (4C. L. Romero, ..). 



264 Cnba 

Ecuador. AOGes.: Ujalmar J. Procope, ... 39: s. Washington. — K. 

Finnland. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 29. Sept. 1942 abgebrochen. 

Frankreich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 11. Nov. 1942 abgebrochen. 

Griechenland 

Guatemala. AOGes., ... 31: s. Washington. - A. Cobar L., OK, 37; 2 VK. 

Haiti. AOGes.: Lelio Malebranche, 25. 7. 39. - iP. Castaneda, GK, 38; K in 
Camaguey, Cueto, Santiago {tB. Clermint, GK, 38); 1 VK. 

D Helliger Stuhl. Apost. Nuntius: MgT Giorgio Giuseppe Caruana, TitErzbischof 
von Sebastian von Armenien, 6. 12. 35; Rat: Mgr C. Martini. 

Honduras. iN. Bermüdez, GK, 37; K in Cienfuegos, Nuevitas, Santiago. 

Italien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 11. Dez. 1941 abgebrochen. 

Japan. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 9. Defe. 1941 abgebrochen. 

Mexiko. AOBotsch.: Jose Rüben Romero, 30. 6. 39; Rat: F. Lagarde Vigil; 
3. Sekr.: E. VäzquezGmnez; MilAtt.: A. PerezOrtega, Major. — iJ. E. Richer, 
K, 36; K in Cienfuegos, Guantänamo, Manzanillo, Matanzas, Santiago. 

Monaco. iCh. A. Pesat, K, 30. 

Nicaragua. 5G. Arguedas, GK, .., SB. Ddvila, K, . . . 

Niederlande 

Norwegen 

Panama. AOGes.: Ernesto B. Fdbrega, 6. 7. 37. — A. Iraizoz, GK, ••; K in 

Cienfuegos, Preston, Santiago. 

Paraguay. AOGes.: — 5 Dr. M. Alfonso, GK, 40; SM. Margarü,VK, . . . 

Peru. AOGes.: Luis Cünev Harrison, 16. 2. 40. — SM. Rivera, Iglesias, GK, 40. 

Portugal. AOGes.: ....; GTr.: ...., GK; 4 VK. 

Salvador. iJ. Dolores Corpefio, GK, 30. 

Schweden. GTr.: Eric Wisen, 11. 7. 39. — oSt. Lagercraniz, GK, 41; VK in 
Santiago. 

Schweiz. AOGes., 6. 5. 20: s. Washington. — C. Blaitner, GK, 35. 

Sowjetunion. AOGes.: M. M. Liiivinow (Finkelstein), ...42 (s. Washington). 
Spanien. GTr.: Miguel Espelius Pedroso, 8. 6. 39; 1. Sekr.: M. A. Reymunde; 

2. Sekre: . . . . ; J. Rives Lopez, HüfsK; HandelsAtt.: .... — K in 

Santiago [iL. Orduna, 42). 

Ungarn. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 29. Sept. 1942 abge- 
brochen. 

Uruguay. AOGes.: Maieo Marquez Castro, 15. 5. 36; Sekr.: — K; K in 

Matanzas, Pinar del Rio, Santiago; 1 VK. 

USA. AOBotsch.: G. S. Messersmith, .. 1. 40; 1. BotschSekr.: W. L. Beaulac; 
2. Sekre: E. P. Lawton, S. E. O'Donoghue, R. Miller; Mil.- u. LuftAtt.: H. A. 
Barber jr, Major; Mar.- u. LuftAtt.: R. E. Rowell, Oberst; HandelsAtt.: 
A. F. Nufer. - S Coert du Bois, GK, 37, 5fl. S. Tewell, K, 33, i,G. R. Hukill, 
K, 39, SC. L. F. Thiel, K, 37, iJ. S. Lillell, K, 89, ^F. R. Lineaweaver, VK, 
37, $J. E. Newton, VK, 38, SP. Ellis, VK, 39, 6N. W. Bond, VK, 39, 6Ch. R. 
Burrows, VK, 39, iM.Weatherby, VK, 39; K in Antilla (Sff. J. Dickinson, 22) 



Cuba 



256 



Matanzas (SAf. P. Thompson, 38), Nuevitas, Santiago (40. W. Gaines, 39); 
1 VK; 3 Ag. 
Venezuela. AOGes. u. 4 GK: Alberlo Sniifh, 24. 3. 37; Rat, GTr. a. i.: A. Ola- 
Mrria, 16. 6. 39. — i, D. L. Betancourt, K, . . . 



Fläche und Bevölkerung (Zählung v. Juli 1940) 



Provinzen 



qkm 



Bevöl- auf 
kerun? 1 qkm 



Hauptstädte 



Einw. 
1938 



Cama?-uey (C.) . . 
Habana (H.) . . . 
Matanzas (M.) . . 
Oriente (0.) . . . 
Pinar del Rio (PR.) 
SanU Clara (SC.) . 



26093 445415 
8221 1059914 
8444| 3728321 
36850 1155474 
13500, 369139 
21411 888 259 



IT 
129 
44 
31 
27 
41 



Cama?uey (Puerto Principe) 
Habana (Cristöbal) Frei4> • 

Matanzas,*, 

Santiago (Cuba) ,£,.... 

Pinar del Rio 

Santa Clara 



133295 

568913 

72826 

107125 

64823 

99509 



114524|4291063| 37 



Landes ® : Habana 



Rassen: 73,4 vH Weiße, 26,6 vH Farbige. — Sprache: Spanisch. — 
Religion: röm.-katbol. 



Andere wichtige Orte 1936 (* 1938) 



Baracoa .^ . 
Bayamo . . . 
Caibarien ^ . 
C&rdenas .*, . 
Ciego de Avila 
Cieniuegos .l» 



(l Goldpeso 



5205 ' Guanabacoa . . . 16352 
7423 Guantanamo ^i, .*68372 

12083 Guinea 13679 

29304 HolETuin. . . . »140854 

16408 i Manzanillo^J, . .*65965 

•92258 1 Marianao . . . .10701 



Remedios ^ . . . 8541 
Sagua la Grande,^, 17 487 
S. Antonio de los 

Banos 10645 

Sancti Spiritus .*92299 
Trinidad Z^ . . 13851 



Staatsbaushalt 1939 (in 1000 Pesos) 

1 USA.-DoUar; das ÜSA.-Geld ist außerdem gesetzliches 
Zahlungsmittel) 



Einnahmen 

Zölle 26800 

Hafenabgaben . . 500 
Konsulatsgebühren 3250 

Verkehr 2500 

Pachtgelder . . .23170 
barlehensteuer. . 5400 

Lotterie 1350 

Andere Steu ern . 13030 

Gesamt: 76000 



Ausgaben 

Gesetzgeb. Gewalt 3624 

RichterL Gewalt . 3613 

Prä-ident .... 339 

Regierung. . . . 1728 

Äußeres 1293 

Finanzen .... 5036 

Justiz 240 

Unterrieht. . . . 11574 

1 Ölf. Arbeiten . . 1836 



Landwirtschaft 




Handel . . 


. 1653 


Hygiene . . 


. 6026 


Krieg, Marine 


. 17 408 


Verkehr . . . 


. 4483 


Staatsschuld. 


. 10477 


Andere Aus- 




gaben. . . 


. 7662 



Gesamt: 75992 



Staatsschuld I.Jan. 1939: äußere 135 381060 Dollar; innere 7517300 Pesos. 



Einfuhr . 
Ausfuhr . 



Handel (in 1000 Pesos) 

1934 1935 1936 1937 

73418 95465 103215 129572 

107 746 128022 154475 186071 



1938 1939 

106007 105861 
142678 147676 



256 



Cuba — Dänemark 



Einfulir 
Lebensmittel. . . 29704 
Baumwolle, -waren 13893 
Metalle, -waren . 9391 
Maschinen, Ap- 
parate .... 7117 



Haupthandelswaren 193ö 

Chemische und phar- 
mazeutische Er- 
zeugnisse . . . 6054 
Papier, -waren. . 4735 
Holz, -waren . . 2654 
Erden, Steine . . 346 



Ausfuhr 
Zucker, -waren .111972 
Tabak, -waren. . 13540 
Kupfer, Eisen usw. 5255 
Kakao, Kaffee, 

Früchte. ... 3156 



Hauptverkehrsländer 1938 



Einf. a. 

USA 75152 

Übriges Amerika . . 4330 
Großbritannien . . . 4490 
Dt. Reich 4681 



Ausf. n. 
,108363 

2994 
19602 

2755 



Einf. a. 

Frankreich 2778 

Spanien 1586 

Übriges Europa . . . 6063 
Andere Länder ... 6927 



Ausf. n. 
2053 
1292 
4303 
1316 



Verkehr 



Schiffseingang 1936. Außenhandel: 3378 Schiffe m. 16300000 T.; 
Küstenschiffahrt: 5000 Schiffe m. 2160000 N. R. T. - Handelsflotte 1939: 
39 Schiffe m. 29947 T. 

Eisenbahn 1935: 4826 km; außerdem 10648 km Pflanzungsbahnen. 

Post 1938: 634Ämter. - Telegraph 1938: 358 Ämter, 14525 km Drähte. - 
150 Funkstationen. - Telephon 1938: 49998 Apparate, 483966 km Drähte. 

Zeitungen 1935: 195. — Habana: Gaceta Oficial (amtl.), Diario de la 
Marina, Pais, Mundo, Mercurio, Avance; Havana Post (auch wöch.), Ev. Tele- 
gram (beide engl.). — Camaguey: Camagüeyano (kons.). — Cienfuegos: Comerico 
(kons.), Correspondencia (lib.j. — Matanzas: Correo de M. — Santiago: Diario 
de Cuba, Noticias (alle tägl.). 

Dependenz (zur Provinz Habana gehörig): 

Kieferninsel (Isla de Pinos, Isle of Pines) 

2544 qkm mit (1925) 4817 Bew. (Pineros; über die Hälfte US.-Amerikaner). - 
Volkssprachen: Spanisch und Englisch. — © Nueva Gerona Z;>J, 1184 Einw. 

Zeitung. Nueva Gerona: Isle of Pines (engl., wöch.). 



DÄNEMARK (DANMARK) - © Kopenhagen fZo&m/iflwj 

(Name seit dem 10. Jahrb. Das Wort ,, Dänemark" bedeutet: von den Dänen 

bewohntes Land) 

Königreich (Kongerige). — Abtrennung Islands als selbständiges Königreich 
in Personalunion mit Dänemark 1. Dez. 1918 (s. Island). 

Verfassung vom 5. Juni 1915, abgeändert 10. Sept. 1920. — Verfassungs- 
mäßige Monarchie. Die königliche Macht ist in der männl. Linie des Hauses 
Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg erblich. Der König, zugleich 
König von Island, muß Lutheraner sein; er übt gemeinsam mit dem Reichstag 
(Bigsdag) die gesetzgebende Gewalt. Die ausführende Gewalt liegt in den 
Händen dei Königs; er übt sie durch Vermittlung seiner Minister. Die Mi- 



Dänemark 257 

nister — vom Kont» ernannt und abberufen — bilden unter Vorsitz des Königs 
den Staatsrat (Stitsraadet). Sie sind dem König und der Abgeordneten- 
kammer (Folkeling) verantwortlich. Ohne Zustimmung des Reichstags kann 
der König weder Krie? erklären noch frieden scliließen, noch Bündnisse und 
Handelsverträge absehließen oder kündigen, noch Landesabtretungen oder Ver- 
träge abschließen, die die bestehenden staatsrechtlichen Verhältnisse än- 
dern. — Der Reichstag (Rigsdag) besteht aus dem Senat (Landsting) und 
der Abgeordnetenkammer (Folketing), die sich alljährlich am ersten 
Dienstag des Oktober versammeln; jedes Mitglied erhält 5360—6698 Kr. 
Jahresentgelt. Landsting von 76 auf 8 Jahre gewählten und alle 4 Jahre 
zur Hälfte ersetzten mindestens 35 Jahre alten Mitgliedern (19 vom vorher- 
gehenden Landsting, 57 von den über 35 Jahre alten Folketingswählern nach 
Verhältniswahl gewählt). — Folketing von 149 allgemein und unmittel- 
bar durch die über 25 Jahre alten männlichen und weiblichen Staatsbürger 
auf 4 Jahre gewählten mindestens 25 Jahre alten Mitgliedern (117 in 23 Distrik- 
ten nach Verhältniswahl gewählt, 31 Mandate nach der Anzahl der nicht ver- 
tretenen Stimmen unter den einzelnen Parteien verteilt, 1 durch einfache Mehr- 
heit gewählter Vertreter der Färöer). Die Staatsausgaben müssen durch Ge- 
setz angeordnet sein. 

Landesfarben: Rot und Weiß. — Kriegsflagge (Danehrog): Rot mit weißem 
Balkenkreuz, von dessen waagerechtem Ende das Flaggtuch nach oben und 
unten in 2 Spitzen ausläuft. — Handelsflagge ohne Spitzen. — W.: Durch 
r.-gerandetes s. Danebrogkreuz gev. und mit gev. Mittelschild und dieser mit 
gesp. Herzschild bei., darin rechts in (i. 2 r. Balken (Oldenburg), links in B. 
ein g. Stechkreuz (Delmenhorst); Mittelschild 1 in R. ein s.-r. get. Schildchen 
von einem in 3 Teile geschnittenen s. Nesselblatt umgeben und an den Ecken 
mit je einem s. Nagel best. (Holstein), 2 in R. ein s. Schwan mit g. Halskr. 
(Stormarn), 3 in R. ein geharn. Rr mit erhobenem Schwerte auf schw.-ge- 
zäumten s. Rosse (Dithmarschen), 4 in R. ein g. Pferdekopf (Lauenburg); 
Hptschild, 1 in G. mit r. Herzen besät, 3 schrtde gekr. b. Löwen (Dänemark, auch 
allein geführt), 2 in G. 2 schrtde g. Löwen (Schleswig), 3 get., oben in B. 3 
(2, 1) g. Blätterkr. (3 nnrd. Kgr.l, unten gesp., rechts in B. ein s. Falke (Is- 
land), links get. oben in B. ein s. Bock (Faröer), unten in B. ein s. Eisbär 
(Grönland), 4 von G. u. R. get., oben über 2 Reihen r. Herzen ein schrtdr 
b. Löwe, unten ein g. Lindwurm (Titularkönigtümer der Gothen und Wenden). 

Nationallied: ,,Kong Christian stod ved hu] en Mast" (,, König Christian stand 
am hohen Mast"). Dichtung von Job. Ewald, Melodie von Joh. Hartmann 
(1780). — ,,Der er et yndigt Land" (,,Da ist ein liebes Land"). 

Orden: Elefantenorden (,,da9 Blaue Band") (1458), Danebrogorden (1671 bzw. 
1808). 

Kapitel. Präses: der König. — KzL: Prinz Harald von Dänemark, Kgl. Höh. — 
Chef des Sekretariats: V. Laub, Oberstlt. 

Königliches Haus (Schleswig-Holstein-Sonderburg-GlUcksburg; lutherisch) 
Christian X. Koni? von Dänemark und von Island, Majestät, * Charlotten- 
lund bei Kopenhagen 26. Sept. 1870, Sohn und Nachfolger des Königs Fried- 
rich Vlll., T 14. Mai 1912; x Cannes 26. April 1898 mit Alexandrlne Her- 
zogin zu Mecklenburg, * Schwerin 24. Dez. 1879. 

Thronfolger: Kronprinz Friedrich (Frederik), Kgl. Hoheit,* Schloß Sanssoussi 
bei Lyngby 11. März 1899; x Stockholm 24. Mai 1935 mit Ingrid Przssin 
von Schweden, * Stockholm 28. März 1910. 

180. Jahrg. - [Gedruckt 7. Januar 1943] D 17 



268 Dänemark 

Königlicher Hof 

Hofmarschall: C. S. F. Greve Trampe, Khr, Hptm. — Diensttuender Kammer- 
herr: E. M. Baron Gyldenkrmie, Kpt. z. S. — Stallmeister: E. M. E. Schaum- 
burg, Khr, Rittm. 

Chef des Zivilkabinetts des K?s: G. Bardenfleth, Khr. — Chef der Intendantur 
S. M. des Königs: C. P. M. Hansen, Khr. — Hofkaplan fConfessionarius): 
Dr. tjieol. M. N.^Neiiendam. — Jägermeister: G. L. B. Brüel, Hof Jägermeister. 

MilKabinett des Königs: C. C. B. Dreyer, Oberst, Khr. 

MarKabinett des Königs: H. G. Bildsöe, Kpt. z. S. 

Hofstaat der Königin. Hofmarschall: C. S. F. Greve Trampe, Khr, Hptm. — 
OHofmeisterin: /. D. Grevinde Wedell. — KabChef: C. P. M. Hansen, Khr. 

Reichstag 

GenSekretariat. Chef: Eigil Olsen. 

Senat (vom 11. März u. 14. April 1939): 35 SozDem., 18 Mitgl. der Linken 
[Venstre], 13 Kons., 8 Liniwrad., 1 Bauern?., 1 Mitgl. der Färöer). Präs.: 
Ch. Petersen (soz.). — Sekr.: J. Thorborg. 

Abgeordnetenkammer (vom 3. April 1939: 64 SozDem., 30 Mitgl. der Linken 
[Venstrel, 26 Kons., 14 Linksrad., 4 BauernP., 2 NatSoz., 2 Bund für Men- 
schenrechte, 2 dän. Volk'^P., 1 Deutscher [Schleswiger], 1 Mitgl. der Färöer, 
3 als Kandidaten der dän. KommunP. aufgestellt u. gewählt. 

Präs.: Hans Rasmussen (soz.). — Sekr.: J. Möller. 

Dänisch-Tsländ. Rat (8 Mitgl.) Dän. Mitgl. (vom Reichstag gew.): J. S. 

Vanggaard, StRevisor, Abg., . Hedtofl-Hansen, Dir., Abg., H. Hendriksen, 

Handelsmin., Sen., Dr. E. J. Arup, Prof. 
ORechnungshof. Vors.: A. M. Hansen. — Sekr.: Eigil Olsen. 

Ministerrat (Statsraadet) (10. Nov. 1942) 

StMin. u. Äußeres: Erik von Scavenius. — Finanzen: K. H. Kofoed. — Justiz: 

E. T. Jacobsen. — Landwirtschaft u. Fischerei: K. M. Bording. — Inneres: 
J. Jörgensen. — öff. Arbeiten: G. Larsen. — Verkehr: JV. Elgaard. — Arbeit: 
J. Kjoarböl. - Kultus: V. K. Holboll. - Unterricht: Dr. A. 0. Hbjberg- 
Christensen. — Soziale Angel.: L. Hansen. — Handel, Industrie u. Schiff- 
fahrt: H. Hendriksen. — Krieg u. Marine: S. Brorsen. 

Vertr. Islands in Dänemark [Kopenhagen]. AOGes.: ; GTi. Si.i.: J. Krabbe. 

Ministerlen und andere Zentralbehörden 

Staatsministerium. DptsChef: C. A. Moller. 

Äußeres. GenSekr.: N. Svenning?en. — Chef des Protokolls, des Personal- 
wesens 11. der Verw.-An?el.: 0. Oxkolm, Ges. — AbteilChefs des ökon.-polit. 
Angel.: E. Warum, M. Wassard. — AbteilChefs der polit.-jurist. Angel.: 

F. Hvais; Pressebüro. Chef: K. 1. Eskeliind. — Chef der Archive: A. Heils. 
Krieg. GenDir.: J. D. von Siemann, GM., Kammerjunker. — AbteilChef: 

K. D. Friis, Oberst. 
Militär-Akademie u. -Schule. Chef: F. 0. Jörgensen, Oberst. — Chef des techn, 
Korps: A. Falking, GM. - GenInt.: H. V. Bodenhofl -Olsen; Gen.-Auditeur 
der Armee u. Marine: V. A. A. Pürschel. — GenArzt: E. A. G. Saugman. 



Dänemark 259 

Marine. A. H. Vedel, VAdm., OBefehlsh. der Marine-Streitkräfte; Adj. des 
Min.: P. A. Morch, KorvKpt. — C. Hammerich, KAdm., GenStabsChof der 
Marine. — Chef des Sekretariats: A. N. C. Jiiel. 

Marine-Schule. Chef: C. V. Eiers, Kpt. z. S. — Gesundheitswesen. Chef: Dr. 
M. Brun-Pedersen. — Hydrogr. Dpt. Dir.: P. C. S. Jensen, Kpt. z. S. 

Finanzen. Stellvertr. DptsChefs: E. Dige, E. D. Cohn, K. Korst, GenDir. — 
Finanz-Hauptkasse: P. G. Kretz. 

Besoldun?srat. Präs.: E. Dige. — Zollrat. Prä-!.: K. Korst, GenDir. — 
StGesundkredit. Dir.: A. 1. Sörensen. 

Justiz. DptsChefs: A. Svendsen, E. Larsen. — Dir. der Gefängnisverw. : 
— Reichspolizeichef: K. Begirup-Uansen. 

Inneres. DptsChef: J. L. Saurbrey. 

Arbeit. DptsChef: H. H. Koch. — Soziale Angel. DeptsChef: J. Höt/rup. 

Handel, Industrie u. Schiffahrt. DptsChef: H. Jespersen. — National- 
bank. Dir.: C. V. Brarnsnaes, O. Jepsen, H. Hangen- J ohansen. 

öffentliche Arbeiten. Verkehr. DptsChef: F. Hoskiär; Eisenbahn:. P. 
Knutzen, GenDir.; Post u. Tele?r.: K. J. Jensen, GenDir. 

Landwirtschaft. DptsChef: J. W. Wilcke. — Ausfuhr landwirtsch. Produkte 
u. Tierzucht: I. C. Mogensen, Dir. — Katasterwesen: J. Sffrensen, Dir. — 
Fischerei: C. A. 77. Trolle Thomscn, Dir. 

Unterricht. DptsChefs: 7''. Graae, A. Barjod. 

K?l. Archive. Chef: A. Linvald. - Chef der Kgl. Bibliothek: Dr. G. S. Pe- 
ters'n. — I^atMuseum. Dir.: Dr. P. Nurlund. — Akademie der schönen 
Künste. Dir.: S. Wandel, Prof. — Akademie der Wissenschaften. Präs.: 
Dr. N. Bohr, Prof. 

Rektoren 1942/43. Univ. Kopenhagen (1478): Prof. Dr. theol. J. S. Nörre- 
gaard; Univ. Jütland [Aarhusl (1923): Prof. Dr. C. Rasting. 

Kultus. DptsChef: J. T. R. Thomsen. 

Bischöfe der National-Kirche. Staatsreligion: evang.-luth. Bistümer. 
Seeland [Kopenhagen]: 77. Fuglsanq Damgaard. — Aalborg: D. P. von Huth 
Smith. — Aarhus: Dr. theo). C. J. Skat Hoffmeyer. — Fünen [Üdense]: 77. B. 
L. Ollgaard. — Hadersleben: C. Wulff Noack. — Loland-Faister [Nykobing]: 
N. Munk Plum. — Ripen: C. I. Scharling. — Roskilde: A. Rosendal. — 
Viborg: A. Malmstrom. 

Apost. Vikariat von Dänemark; Mgr Th. Suhr, Bischof von Balecio, 39. 

Method. Bischof: Blake. 

OBerufungsgericht f]70?es/ere/^. Präs.: T.G. Jörgensen; OStknw.: F. Pihl. — 
See- u. Handelsgericht [Kopenhagen]. Präs.: L. N. Hvidt. 

Provinzbehörden 

Kopenhagen (Stadt). OPräs.: J. K. Bülow, Khr; Polizeipräs.: J. P. H. Stamm. — 
Prälekten (* Stiftsamtmänner). Kopenhagen (Land): Chr .* Haugen-J ohansfn. — 
Frederiksborg: K. Virich. — Holbaek: E.S. deJonquieres. — Sore: V. Topsöe. — 

17* 



1 



260 Dänemark 

Praesto: G. Tofi. — Bornholm (Rönne): P. C. Stemann. — Odense: Sv. *Neu- 
mann. — Sv endborg: R. Lassen. — Maribo: F. D. C. Greve *Revenllow. — 
Aalborg: J. A. A. *Berner. — Hjorring: K. Friis Jespersen. — Thisted: 
H. M. N. Egedorf. — Aarhus: V. *Hvidt. — Randers: P. Holck. - Skander- 
borg: E. F. G. Schau. - Viborg: S.*Buchu'ald. — Ripen: U. C.*Frns. — 
Ringkübing: A. F. A'arier;/. — Vejle: P. *Herschend. — Hadersleben: C. L. 
*Lundbye. — Apenradc-Sonderburg: K. Rejslund Thornsen. — Tendern: O. 

D. Greve Schack, Khr. 

Heer und Marine 

GenKmdo [Kopenhagen]: E. Gortz, GLt., Exz. 

GenStab. Chef: H. A. Rolsted, GM. 

Geninspektoren. Inf.: C. Jacobsen, GM. — Kav.: E. Leschly, GM. — Art.: 

E. Baron BiUe-Brahe, GM. — Genie: P. L. Ramm, GM. — Luftstreitkräfte: 
C. C. J. Furslev, Oberst. 

Kmdt von Kopenhagen: E. Leschly, GM. (s. o.). — Div. Seeland [Kopenhagen]: 
H. O. Hansen, Gm. — Div. Jütland (Viborg): K. Knudtzon, GM. 

OBefehlsh. der Seeverteidigung: A. H. Vedel, VAdm. 

GenStab der Marine. Chef: C. Hammerich, KAdm. 

Flottenstation u. Arsenale. Chef der Flottenstation: A. Grandjean, Kpt. z. S.; 

Art. Dir.: C. Heiberg, FregKpt.; Torpedowesen. Dir.: S. W. Frandsen, Kpt. 

z. S. Chef des Luftfahrtwesens: P. Scheibel, FregKpt.; Chef der Küstenart.: 

E. Briand de Crevecoeur , KAdm.; Schiffswerft: N. K. Nielsen, Dir. 

Diplomatisches Korps in Kopenhagen und Konsulate 

Ägypten. AOGes., 21. 10. 39: s. Stockholm. 

Argentinien. GTr. [Hammerichsgade 4]: Alberto H. Bafico, 11. 4. 42. — 

3 VK. 

Belgien Bolivien 

Brasilien 

Brit. Reich Bulgarien. P. A. Lehmann, GK, 32; 1 VK. 

D Chile.* AOGes. [Kristianiagade 7]: Harry Luis Wessel, $ K, 23. 4. 25. - K. 
China (Nanking-Rog.). AOGes.: Li Sheng-Wu, ... 41 (ernannt) (s. Berlin). 

Costarica 

Cuba 

Deutsches Reich. Bevollmächtigter des Reiches in Dänemark: Dr. Werner Best, 

i^^-Gruppenführer, 5. 11 . 42 ; LegRäte : Dr. H. Hensel, Dr. R. Kassler; LegSekre : 

F. F. Erbgroßherzoq von Mecklenburg, Dr. F. Machowelz; Att.: O. Freiherr 
von Mitis; PresseAtt.: G. Meissner, LegRat; HandelsAtt.: Dr. E. Krüger, 
GK. — K in Apenrade (S .Lanicer, ..), Aalborg (jG. Brindtner, ..), Aarhus 
(6 Dr. 0. Soe.hring, GK, 41), Fredericia, Horsens, Kaiundborg, Kolding, 
Korsor, Nsestved, Nakskov, Nykobing, Odense [6 A. Lachmann, 40), Randers, 
Ringkobing, Rönne, Svaneke, Svendborg, Thisted; 3 VK. 

Dominik. Rep Ecuador 

Finnland. AOGes. [Amaliegade 6]: Paavo Pajula, 11. 3. 39; LegSekr.: C. Ny 
berg; MilAtt.: M. K. Stewen, Oberst. — C. J. Tonne von Christierson, K, 42; 
K in Aarhus, Kolding, Kors0r, Odense; 18 VK. 



Dänemark 261 

Frankreich 

Guatemala 

Haiti Honduras 

Iran, AOOes 41: s. Stockholm. 

Italien. AOGes. [Amalie^ade 211: Nob. G. Sapuppo, 5. 2. 38; 1. Sekre: B. Capo- 
mazza di Campolaflaro, P. Archi: MilAtt.: E. Marras, Gen.; MarAtt.: C. 
De Angelis, KAdm.: Luftatt.: G. Teucci, Oberst; Handelsatt.: R. Luzi; 
Presseatt.: G. Süvestri. - o Ä. Ghisalberti, VK, 37. 

Japan. GTr. a. i., ... 41: s. Stockholm. - H. Gether, GK, 30; 1 VK. 

Liberia. H. Nissen, GK, 26; 1 VK. 

Mandschukuo. AOGes.: .... 

Mexiko 

Monaco. Th. Them, GK, 30 Nicaragua 

Niederlande 

Norwegen 

Panama Peru 

Portugal AOGes.: J. M. de V. Guimaraes, Visconde de Riba-Tamega, ... 41 (er- 
nannti, s. Stockholm. — K; 4 VK. 

Rumänien. AOGes.: Raul Bossy, 28. 10. 41 (s. Berlin). - O. L. Kongsted, GK, 24. 

Salvador 

Schweden. AOGes. [St. Annae Plads 15]: Gustaf F. N. von Dardel, 1. 11. 41; 
1. Le?Sekr.: U. G. L. Barch-Hohi; 2. LeeSekr.: /. A. H. Grauers; AU.: E. 
Linden; MarAtt.: G. B. S. WineU, Kpt. z. S.; 30 VK. 

Schweiz. AOGes., 20. 12. 3S: s. Stockholm. - G. Landry, GK, 31, iE. R. Nestel, 
VK, 40. 

Spanien. GTr. [Kastelsvei 32]: Roman de la Presilla, 4. 9. 41; Handelsrat.: 
M. Orbea. - VK; 8 VK. 

Thailand. AOGes.: . . . . - P. L. E. Warnung, GM., GK, 32. 

Türkei. GTr. a. i. [Stavangergade 4]: F. Ilden, . . 41. 

Ungarn. AOGes., 25. 9. 37: s. Stockholm. - G. E. Mathiasen, GK, 33. 

Uruguay 

USA 

Sowjetunion. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 24. Juni 1911 abge- 
brochen. 

Venezuela 

Politischer Machtbereich 

qkm Bevölkerung 

Dänemark 42900 3863000 

Außenbesitzungen. . 2177000 44100 

Färoer 1400 25700 

Grönland . . . . 2175600 18400 

2219900 3907100 



262 



Dänemark 



Fläche und Bevölkerung (Zählung v. 5. Nov. 1940) 



Ämter und 
Laiidesteile 



qkm 



ßevöl- 
kerun? 



auf 

1 qkm 



Ämter und 
Landesteile 



qkm 



Bevöl- 
kerung 



auf 
1 qkm 



Kopenhagen-St. 
Kopenhagen . 
Frederiksborg 
Holbaik . . . 

Soro 

Prsesto .... 



74 

1176 
1344 
1752 
1479 
169? 



700465 
399 734 
123743 
120313 
116599 
116055 



9490 
340 
92 
69 
79 
69 



Seeland [ 7 518| 1576959 


210 


Bornholm. . . | 588 1 46542 


79 


Bornholm | 588] 46542 


79 


Maribo . . . . | 1795! 132707 


74 


Laaland-Falsterj 1795| 132707 


74 


Svendborg . . 
Odense .... 


1667 
1811 


142026 

222778 


85 
123 



Vejle .... 
Aarhus . . . 
Randers . . 
Aalborg. . . 
Hjoning . . 
Thisted . . . 
Viborg . . . 
Ringkobing . 
Ripen . . . 
Hadersleben. 
Apenrade-Son- 

derburg. . 
Tondern . . 



2349 
2515 
2467 
2924 
2855 
1776 
3058 
4662 
3067 
1342 



179140 
288029 
155201 
205847 
156219 

84513 
149580 
164750 
151589 

64509 



1232 83953 
13091 39970 



76 
115 
63 
70 
55 
48 
49 
35 
49 
48 

68 
31 



Fünen 1 34771 364804 



105 



Jütland 
Dänemark 



29554117233001 58 



|42931|3844312i 90 
Berechnung v. 1. Juli 1941: 3863000 



Jahr 

1940 
1941 



Die Namen der Hauptstädte entsprechen meist denen der Ämter. 
Hauptstadt von Frederiksborg ist Hiller0d, von Bornholm Renne. 

Bevölkerungsbevpegung 
Lebend- 
geborene 

70121 18,3 39730 

71306 18,5 39756 

Auswanderung 1941: 6243; Einwanderung: 7675 



Heiraten 

35262 
33719 



vT Gestorbene vT 

10,4 
10,3 



Geburten- 
überschuß 
30.391 
31550 



vT 

7,9 
8,2 



©Kopenhagen,J,')890 130 
Aalborg A. . . . 55652 
Aarhus ^ . . . .99881 
Apenrade ^J> . . . 10816 
Assens ^J. . . . . 4602 
Bröndersleben . . 6611 
Esbjerg^f,. . . . 33155 
Faaborg ^ . . . 4552 
P^edericia ^. . . 21871 
Frederikshavn^. 15275 
Grcnaa ^i, . . . . 4786 
Hadersleben ^. . 16410 
Helsingor »J, . . . 17965 

Herning 14164 

Hillerad .... 8199 
Hjorring .... 12384 

Hobro 6992 

Holbaek ^ . . .12790 
') einschl. FrederUuberg 



Wichtige Städte 1940 
Holstebro . . . .11675 
Horsens ^ . . . 30417 
Kaiundborg ^Ji . . 7751 
Kolding ^ .... 25335 
Korsor^ .... 9896 

Koge^ 9072 

Lemvig ^. . . . 4785 

Maribo 4399 

Middelfart ^J, . . 7841 
Nakskov ^ . . .15096 
Naistved .... 13232 
Nyborff^J,. . . . 8994 
Norresundby ^. . 7882 
Nykobing Falst.^ 15147 
NykobingMorS;si,. 8119 
Odense ^ . . . .87521 
Randers ^ . . . 32928 
Ringkobing ... 4049 
(113208) und Gentofte (76457) 



Ripen. . . . 
Ringsted . . 
Rönne ^ . . 
Roskilde ^ . 
Silkeborg . . 
Skagen ^ . . 
Skanderborg. 
Skive. . . . 
Slagelse . . . 
Sonderburg ^f, 
Struer ^J, . . 
Svendborg «J. 
Thisted 4, . . 
Tondern. . . 
Varde. . . . 
Veile^, . . . 
Viborg . . . 
Vordinf borg 1^1 



6444 

7049 

11012 

21699 

14378 

5358 

4396 

11412 

16879 

12602 

6294 

19978 

8080 

6234 

7044 

25198 

18445 

9741 



Dänemark 



263 



Sozial- 



Staatshaushall 1943/44 (in 1000 Kronen) 
(1 dänische Krone zu 100 Öre = 1,125 RM Goldparität. Kurs Sept. 1942 

100 Kr. = 52,20 PM) 
ZivilJiste .... 1131 
Reichstag, StRat . 2S00 
Pensionen . . . .36638 
Minister-Präs. . . 1137 

Äutieres 5481 

Unterricht, 
Kultus . . . .111333 

Justiz 44042 

Inneres 50484 



Einnahmen 
Staatsgüter . . 261 

Zinsen 5799 

Zölle, Steuern . 704451 
Lotterie .... 3111 
Andere Einnahm. 5313 



718935 
Ausgaben 
Staatsunternehmen 20 198 



! Arbeit u. 

1 Wesen . . . 

I Landwirtschaft 

Krieg .... 

Marine . . . 

Finanzen . . 

öff. Arbeiten 

Handel . . . 



293449 
47 756 
45851 
55659 

205494 
20715 
20361 



962532 



Staatsschuld 31. März 1942: innere 501630020, äußere 589303091 Kronen. 

Erzeugung 
Ernte 1941 (Anbauflächen in 1000 ha, Erträge in 1000 dz) 

Anbaufläche Ertrag 



Anbaufläche Ertrag 

Hafer 348,0 7208 

Weizen 83,7 1931 

Mischkorn 326,1 5734 

Gerste 382,7 9137 

Roggen 194,7 3064 

Kartoffeln .... 74,3 13159 



Zuckerrüben . . . 47,8 

Futterrüben . . . 221,7 

Kohlrabi 186,5 

Klee 734,01 

Wiesen u. Weiden 514,4/ 



17654 
107140 
113597 

8911 



Einfuhr 
Ausfuhr 



(Spezial-) Handel (in 1000 Kronen) 
1936 1937 1938 1939 
1442200 1673778 1625327 1740347 
1326500 1568530 1534873 1577973 



1940 1941 
1376836 1311400 
1517362 1277800 



Einfuhr 
Getreide . . . . 
Eisen u. Stahl. . 
Ölkuchen . . . . 

Kohlen 

Textil-Rohstoffe . 
Holz (roh). . . . 

Garne 

ölsamen und 
-fruchte . . . , 



Großbritannien 
Dt. Reich . 
Schweden . 
USA. . . . 
Norwegen . 
Niederlande 
Frankreich . 
Spanien . . 



56073 
91894 
39809 
258486 
24016 
36948 
35436 

30888 



Haupthandelswaren 1940 

. 65205 
. 13 759 
.153806 
. 7 744 
. 15062 



Maschinen. . . 
Automobile . . 
Gewebe .... 
Kaffee .... 
Früchte .... 
Tabak, -waren . 
Papier, -masse . 
Kleidung usw. . 
Benzin usw. . . 
Düngemittel . . 



66047 
42402 
35887 
58260 



Ausfuhr 

Speck 258909 

And. Fleisch. . .103773 

Butter 329363 

Eier 128018 



8274 (.Tiere 288557 



Fische 61492 

Zucker 25962 

Schiffe 48661 

Automobile . . . 7229 

i " \ Häute u. Felle. . 19406 

Hauptverkehrsländer 1939 

Einf. a. Ausf. n. Einf. a. Ausf. n. 

572553 826500 Belgien-Luxemb. . 41640 21999 

470090 36S575 Sowjetunion . . . 11957 596 

126648 77 486 Finnland 31542 20154 

128124 21415 Schweiz 19803 19469 

40235 55739 Italien 15016 11358 

60417 29 422 Argentinien . . . 22087 3234 

28434 15835 Brasilien 28788 3983 

1032 1118 China 12491 6776 



264 Dänemark 

Verkehr 

Schiffseingang 1940: 49612 Schiffe m. 6583000 T. - Handelsflotte 
1942: 2079 Schiffe m. 1129 421 T.; 15430 Fischerfahrzeuge. 

Eisenbahn 1941: 4858 km. 

Post 1941/42: 1510 Ämter, 304974000 Sendungen. - Telegraph 1941/42: 
1060 Ämter, 3389 km Drähte, 1 583000 Telegramme. — Radioteiegrapbie 
1941/42: 86915 Telegramme. - Telephon 1941/42: 1798 Ämter, 395000 Abon- 
nenten, 2526000 km Drähte, 752243000 Gespräche. 

Zeitungen') 1939/40: 286, Zeitschriften 2500. — Kopenhagen: Stats- 
tidende (amtl.), Berlins:ske Tidende (kons.), Politiken (r.), Börsen (kons.), Dagens 
Nyheder (kons.), Kristcligt Dagblad (unabh. kons.), Socialdemokraten, Ekstra- 
bladet (r.), ,,B T." (kons.). - Aalborg: A. Stiftstidende (unabh. bürg.)., A. 
Amtstidende (v.). — Aarhus: A. Stiftstidende (kons.), Jyllands Posten (kons.), 
A. Amtstidende (v.), Demokraten (soz.). — Odense: Fyns Stiftstidende (kons.), 
Fyns Tidende (v.), Fyns Venstreblad (r.). 

>) Tidende = Zeitung ; Venstre, v. = Linlse, r = radikal 



Färoer ( Schaf inseln) (dän.: Fcereerne; f arisch: Feroyar) — 

® Thorshavn 

Mit Norwegen an Dänemark 1380, bei der Trennung im Frieden von Kiel 1814 
bei Dänemark verblieben. 1940 durch britische Truppen besetzt. — Ver- 
waltung durch einen vom Koni? ernannten Präfekten (22. dän. Amtskreis), 
beraten durch die Volksvertretung (dänisch: Lagting; färisch: Lögting) von 
20 — 25 auf 4 Jahre gewählten Mitgliedern. Das Lagting wählt einen Ver- 
treter für das dänische Landsting, die Bevölkerung einen Vertreter für das 
Folketing. — 6 Verwaltungsbezirke (Sysla). 

Volksvertretung 
(gew. Jan. 1940: Gesamtstaats[Sam?)aw(?s-]P. 8, SozDem. 6, Färoer Dem. P. 
(rad. Selbstverw.) [Faerosk Folke-parti] 6, Selbstverw.-P. [Selvstyre] 4. 

Präs.: K. R. Djurhuus. 

Präfekt: C. A. Hubert. — Chef der Polizei u. Steuereinnehmer: N. Weaterby; 

Landrichter (Dommer): B. Bonnevie; Bezirksarzt: ; Propst (dem Bischof 

von Kopenhagen unterstellt): J. Dahl. 
Konsulate [Thorshavn], Brit. Reich. K — Frankreich. Ag. — Schweden. 

VK - Spanien. VK; VK in Tveraa. 

Fläche und Bevölkerung 1935: 1399 qkm, 25744 Bew., 18 auf 1 qkm. — 
Landessprache; Färisch (nordsrerman. Mundart); Amtssprache: Dänisch. — 
Bekenntnis: 206% Bvang.-Luth. (Landeskirche). - Geburten 1938: 617, 
Todesfälle 241. - Hauptorte u. Zollhäfen 1935: ® Thor.shavn 3611, Fugle- 
fjord 778, Klaksvig 1709, Trangisvaag-Tveraa 1573, Vaag 1377, Vestmanhavn 
921 Einw. 

Handel 1939 (in 1000 Kronen'.: Einfuhr 10629, Ausfuhr 11019 (getrocknete 
u. gesalzene Fische 9254, Walöl 744, Wolle 86). 

Schiffseingang 1939: 1S4 Schiffe m. 140444 N. R. T. 

Fischereiflotte 1935: 157 Schiffe m. 16314 T. 



Dänemark 



265 



Telephon 1939: 102 Ämter, 770 Abonnenten, 2570 km Drähte, 1619000 
Gespräche. 

Zeitungen. Thorshavn: Dimmalaettin? (amtl., Staatspartei, 2mal wöch.), 
Da?bladid (dem., 4mal wöch.}, Tingakrossur (auton., 2mal wöch.), Föroya 
Social-Demokrat (wöch.). 



Nebenland (Büand): Grönland (Grönland) 

Bei .\uflösung der Union zwischen Dänemark und Norwegen 1814 verblieb 
Grönland unter der Oberherrschaft Dänemarks. 1931 wurde ein Streit zwischen 
Dänemark und Norwegen betr. die Oberhoheit über gewisse Gebiete an der 
Ostküste Grönlands der Entscheidung des Ständigen Internationa'en Gerichts- 
hofs im Haag unterbreitet. Die Ansprüche Norwegens wurden durch Urteil 
vom 5. .\pril 1933 zurückgewiesen, das sich besonders darauf gründete, daß 
Dänemark schon lange d'e Oberhoheit über die ganze Insel ausgeübt hatte 
und anerkannt war. Besetzung Grönlands durch die Ver. St. v. Amerika am 
10. April 1941. — Verwaltung vom 18. April 1925. Die Kolonialleitung in 
Grönland steht unter Aufsicht des Präsidenten des Ministerrats. Je ein 
Landesrat (Landsraad) von 12 Mitgliedern in Nord-, von 11 in Südgrönland; 
eingeborene Beamte: 2 Kolonialchefs, 1 Propst, 10 Priester. 

VerwDir. [Kopenhagen]: K. Oldendoio; Chef des grönl. Handels: S. Lyngbäk 

Südgrönland [Godthaab]. Präfekt f,,Landsfoged"): A. Svane; Propst: A. 
Bxigge. — Nordgrönland [Godhavu]. Präfekt: E. Brun; Propst: M. Storch. — 
Ostgrönland. Insp.: E. Mikkelsen. 



Fläche und Bevölkerung (1. Jan. 1939) 



Provinzen 

Südgrönland . 
Nordgrönland. 
Ostgrönland . 



qkm 



Bewohnte 

Plätze 

75 

82 

30 



Europäer 

227 

156 

8 



Grön- 


Gesamt- 


länder') 


bevölkerung 


9361 


9588 


7608 


7764 


1071 


1079 



2175600 



187 



391 



18040 



18431 



Geburten 1938: 731; Todesfälle 375. 



Hauptorte u. ^ 1938: Godthaab 742, Frederikshaab 346, Holsteinsborg 
549, Julianehaab 744, Sukkertoppen 749, Jakobshavn 546, Godhavn 298, 
Upernavik 250, Egedesminde 463, Angmagssalik 129, Scoresbysund 75 Einw. 

Staatshaushalt 1939/40 (in 1000 Kronen): Einnahmen 6035 (davon 
Konzessionen 3484,^ Ausgaben 6035 (davon Handel 2450, Schiffahrt 1184, Kirche 
u. Schule 730, Gesundheit 533, Verwaltung 520). 

Handel 'Staatsmonopol) 1939 'in 1000 Kronen): Einfuhr 4149, Ausfuhr 
1847 (getrocknete u. gesalzene Fische 817, Hiiute 380, Walfett 288, andere 
Fischereierzeugnisse 233), außerdem 56455300 kg Kryolith. 

Zeitungen. Godthaab: Atuagagdliutit (= etwas, was Du lesen mußt). — 
Godhavn: Avangnämiok (= Nordmann) (monatl.; von Eingeb. redig. u. gedruckt). 

1) Eskimo und Mischlinge. 



266 Dominikanische Republik 

DOMINIKANISCHE REPUBLIK - ©Ciudad Tru- 

jillo (früher Santo Domingo) 
(REPUBLICA DOMINICANA; franz.: RfiPUBLIQUE DOMINI- 
CAINE; engl.: DOMINICAN REPUBLIC) 

(Name von der Hauptstadt übertragen; nach dem Dominikanen- 
mönch Dominikus de Guzmän) 

Republik. — Staatliche Entwicklung. Unabhängig seit 27. Febr. 1844. 
Grenzvertrag mit Haiti Santo Domingo 21. Jan. 1929 und Port au Prince 
20. Nov. 1934. 

Verfassung vom 9. Juni 1934. — Der Präsident der Republik wild vom 
Volk unmittelbar auf 4 Jahre gewählt; er ist unabsetzbar, unverantwortlich, 
wiederwählbar; ihm steht die ausführende Gewalt zu, er kann jedoch den 
Kongreß nicht auflösen; er ernennt die oberen Beamten und ist Oberbefehls- 
haber des Heeres und der Marine. — Der Kongreß (Congreso Nacional) übt 
die gesetzgebende Gewalt; er besteht aus 2 in allgemeiner, gleicher und un- 
mittelbarer Wahl von den über 18 Jahre alten männlichen Staatsbürgern 
gewählten Kammern. Der Senat (Senado) besteht aus 13 Senatoren, 1 für 
jede Provinz (12) und 1 für den National-Djstrikt; die Mitglieder müssen 
mindestens 35 Jahre alt sein. Das Abgeordnetenhaus (Cdmara de Di- 
putados) besteht aus 24 (1 für je 30000 Binw., aber wenigstens 2 für jede 
Provinz) mindestens 25 Jahre alten Mitgliedern. Jedes Kongreßmitglied er- 
hält 300 USA. -Dollar Monatsentschädigung. — Der Ministerrat wird vom 
Staatspräsidenten ernannt, entlassen und ist ihm verantwortlich. — Ein- 
teilung in 12 Provinzen und einen National-Distrikt. 

Wappen: Von Blau und Rot durch aufgerichtetes silbernes Kreuz geviert und 
belegt mit offener Bibel, darüber Hochkreuz, umgeben von 4 Nationalfahnen; 
über dem Schild Spruchband: Dios, Patria y Libertad. — Nationalflagge: 
ebenso; Handelsflagge: ebenso ohne Wappen. — Orden: VerdienstO. Juan 
Pablo Duarte (1931), MilVerdienstO. (1931). 

Präsidentschaft 
Präs. (wiedorgew. 17. 5. 42): Rafaü Leonidas Trujillo, Gen. — VPräs.: 

Nationalkongreß (gew. 16. Mai u. 18. Okt. 1934) 
Senat. Präs.: P. Herrera. 
Abgeordnetenhaus. Präs.: A. R. Nanita. 

Ministerrat (.... 1941) 

StSekre. Inneres, Polizei, Krieg u. Marine: Dr. T. Pina Chevalier, Oberst. — 
Äußeres: Liz. A. Despradel. — Finanzen u. Handel: V. Alvarez Pina. — 
Landwirtschaft, Industrie u. Arbeit: Liz. M. A. Cdceres. - Erziehung u. 
schöne Künste: Liz. V.Garrido. — Präsidentschaft: A. Pasioriza. - Gesundheit 
u. Wohlfahrt: Dr. W. Medrano. 

Universität Ciudad Trujillo (1935). Rektor: Dr. V. Diaz Ordoüez. 

Dir. für öffentliche Arbeiten: Ing. E. Soler; für Verkehr: J. Ä. Saladin. 



Dominikanische Republik 267 

Oberster Gerichtshof. Präs.: J. T. Meyia; GenSt Anwalt: B. del Castillo. 
Generalissimus des Heeres: Dr. R. L. Trujülo Molima, Generalissimus. 
Kath. ErzB. in Ciudad Trujillo: Dr. R. Pitini, 37. 

Diplomatisches Korps in Ciudud Trujillo und Konsulate 

Argentinien. AOGes., ... 34: s. Habana; K. 

Belgien 

Brasilien. AOGes., 6. 7. 38: s. Habana. - K. 

Brlt. Reich. MinRes. u. JK: Alexander Stniiton Paierson, 9. 4. 35; 2. Sekr.: 

\y. A. Elders; MiLVtt.: R. V. Read, Oberst; 4 VK. 
Chile. AOGes., 13. 10. 39: s. Habana. — K in San Pedro de Macoris. 

Columbien. AOGes., . . . . : s. Habana; GTr. a. i.: Josi E. Ganiria, ... 39; iL. E 

Aybar Delgado. 
Co?tarica. E. M. Landais, GK, 22. 
Cuba. AOGes.: Nestor Carbonell, . . . 39; K in Puerto Plata, S4nchez, San Pedro 

de Macoris. 

Dänemark. K; 3 VK. 

Deutsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 15. Dez. 1941 ab- 
gebrochen. 

Ecuador. AOGes.: Eloy Alfaro, . . . s. Washington. — Lic. S. Aybar y Nunez de 
Cdceres, GK, 93; VK. Finnland. K. 

Frankreich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 12. Nov. 1942 abge- 
brochen. 

Guatemala. K. 

Haiti. AOGes.: Joseph Raphael Noel, ... 39; LegSekr.: G. E. Lescoi, SGK, 
37. — K in Barabona, Comendador, Dajabon, San Francisco, San Pedro; 
4 VK. 

Heiliger Stuhl. Apost. Nuntius: ; GTr.: Mgr Dr. P. Berioli. 

Honduras. Dr. J. 1. Marion, GK, 24. 

Italien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 15. Dez. 1941 abgebrochen. 

Liberia. F. Esrovar Hurtado, GK, 32. 

Mexico. GTr.: Liz. Juan Manuel Alcaraz Tornel, ... 38. 

Nicaragua. A. Mariön-Landais, GK, 27. 

Panama. A. Pellerano Sardd, GK, 28. 

Paraguay. G. Pou, GK, 27. 

Peru. AOGes.: Dr. Eduardo Garland, ... 41. — VK in Romana. 

Portugal. K; 3 VK. 

Salvador. AOGe.«., 18. 4. 40: b. Me.xiko. - Dr. B. Garcia Gaufier, GK, 33. 

Schweden. K; 2 VK. 

Schweiz. K. 

Spanien. AOGes.: Manuel Acal y Marin, ... 42. — VK. 

USA. AOGes.: Roberi Scolien, ... 40; 2. Sekr.: F. B. Alwood; 3. Sekr.: R. M. 
Mc CUntock. - iW. S. Reineck, K, 31 ; 2 VK. 

Venezuela. AOGes.: ; GTr.: Horacio Blanco Famhcna, 12. 8. 36. 



268 



Dominikanische Republik 



Fläche und Bevölkerung (Zählung v. Mai 1935) 



T 



Provinzen 



qkm 



Bevölke- 
rung 



auf 
Iqkm 



Hauptstädte 



Einwohner 



Ge- 
meinde 



Stadt 



National-Distrikt 
Trujillo . . . 
Santiago . . , 
La Vega . . . 
Azua .... 
San P. de Mäcoris 
Puerto Plata , 
Monte Cristi 
Duarte . . , 
Seybo ... 
Espaillat . . . 
Bar aho na . . 
Samanä . . . 



738 
5460 
4015 
4 763 
8874 
1019 
1747 
4184 
3203 
6802 

832 
6758 
1675 



94207 

159685 

193246 

166261 

159124 

59682 

102158 

87457 

120908 

134778 

81385 

95308 

24716 



128 
29 
48 
35 
18 
59 
58 
21 
38 
20 
98 
14 
15 



Ciudad Tru.iillo >^. . 
San Cristöbal. . . . 
Stgo de los Caballeros 

La Vega 

Azua *i. 

S. Pedro de Mäcoris^ 
Puerto Plata aJa- • • 
Monte Christi ^ . . 
S. Franc, de Mäcoris 

Seybo 

Moca 

Barahona *J> . . . . 
Samanä •$/. 



94207 
65556 
82876 
77040 
22044 
37451 
48965 
11209 
62967 
40483 
61110 
26192 
12291 



71297 
4531 

35919 
9343 
5762 

18889 

11777 
3774 

10305 
2604 
5704 
8359 
1639 



Gesamt 1 50070 ] 1478121] 29 | Landes © : Ciudad Trujillo 

Rassen: Kreolen und 35 vH. Mischlinge. — Amtssprache: Spa- 
nisch. — Religion: 95 vH röm.-kathol.; keine Staatsreligion. — Ein- 
wand e r u n g 1936: 19 279; Auswanderung 8057. 

Finanzen 

(Währung ist der USA.-Dollar) 

Staatshaushalt 1938 (in 1000 Dollar): Einnahmen: 11595; Aus- 
gaben 11483. 

Staatsschuld 31. Dez. 1937: 13112300 Dollar. 

Handel (in 1000 Dollar) 

1932 1933 1934 1935 1936 

Einfuhr . . 7794 9322 10574 9790 9927 

Ausfuhr . . 11164 9625 12895 15487 15150 

Hauptausfuhrwaren 1938: Zucker 8592, Kakao 1918, Kaffee 1040, 
Melasse 616, Tabak 404, Mais, Gold. 

Hauptverkehrsländer 1938 



1937 


1938 


11692 


11342 


18120 


14347 



Einf. a. Ausf. n. 

USA 6072 4607 

Großbritannien ... 564 5980 

Frankreich 364 1153 

Japan 1202 35 



Einf. a. Ausf. n. 

Dt. Reich 865 484 

Brit.-Indien 505 — 

Kanada 128 — 



Verkehr 

Schiffseingang (Außenhandel) 1938: 932 Schiffe m. 1305837 T. - 
Handelsflotte 1938: 120 Schiffe m. 2199 T. 

Eisenbahn 1938: 240 km; außerdem 426 km Pflanzungsbahnen. 



Dominikanische Republik — Ecuador 269 

Post 1937: 261 Ämter, (1939) 7 542 440 Briefsendungen. - Telegraph 
1936: 109 Ämter, 1664 km Linien. — 41 Funkstationen (1935). - Telephon 
1935: 2436 Apparate, 4011 km Linien. 

Zeitungen. Ciudad Trujillo: Gaeeta Oficial (amtl.; 2mal wöch.). Listin 
Diario (nat.), Nuevo Diario, Opiniön. — Puerto Plata: Porvenir. — San Pedro 
de Mäcoris: Diario de M. — Santiago: Diario, Iniormaciön (alle tägl.). 



ECUADOR (REPÜELICA DEL ECUADOR) - ©Quito 

(benannt lb20 nach dem das Land durchschneidenden Äquator fspan. ecuador]) 

Freistaat. — Unabhängig von Spanien 1820—22; Teil von Groß-Columbien 
1821 bis 13. Mai 1S30. Oberes Amazonenstrombecken strittig mit Peru. 
Grenzvertrag mit Brasilien (Linie Apaporis-Tabatinga) 6. Mai 1904, später 
Vertrag mit Columbien (Ambiyacu-Grenze) Bogota 15. Juli 1916. Die Ga- 
lapagos-Inscln 1941, die Halbinsel Santa Elena März 1942 an die USA. zur 
Anlage von Flotten- und Flugstützpunkten verpachtet. 

Verfassung vom 23. Dez. 1906, ergänzt 9. Dez. 1930. — Der Präsident, 
Ecuadorianer von Geburt und mindestens 40 .Jahre alt, wird durch Geheim- 
wahl unmittelbar vom Volke auf 4 Jahrs gewählt und ist nicht wieder wählbar; 
sein Einspruch gegen die vom Kongreß beschlossenen Gesetze durch noch- 
malige Annahme aufhebbar; den Kongreß kann er nicht auflösen, aber zu 
außerordentlichen Tagungen zusammenrufen. Er übt die vollziehende Ge- 
walt, ernennt alle dazugehörigen Beamten, einschließlich Minister. Gesandte 
und Konsuln bedürfen der Bestätigung des Staatsrates. — Der Kongreß 
(Congreso Nacional) übt Gesetzgebung, besteht aus zwei Kammern: Senat 
(Cdmara del Senaäo) von 33 auf 4 Jahre gewählten, wiederwählbaren, min- 
destens 30 Jahre alten Ecuadorianern, und Abgeordnetenkammer (Cdmara 
de DiputadosJ von 56 in Ecuador geborenen, über 21 Jahre alten, auf 2 Jahre 
unmittelbar gewählten und wiederwählbaren Mitgliedern. An SteUe des 
Kongresses tritt in wichtigen Fragen der Staatsrat (Consejo de Esiado). 
Wahlberechtigt ist jeder 21 Jahre alte, des Lesens und Schreibens kundige 
Bürger. — Die Minister sind vom Vertrauen des Kongresses abhängig. 

Handelsflagge: Gelb, Blau, Rot, waagerecht gestreift; der gelbe Streifen 
doppelt so breit wie die beiden anderen. Kriegsflagge: ebenso mit Wappen. — 
Wappen: Chimborazo mit Quellfluß, darauf Dampfschiff mit Merkurstab 
als Mast, oben Tierkreisstück, in dessen Mitte strahlende Sonne. 

Nationallied: ,,Salve, oh patria, tnil veces" (,,Sei tausendmal gegrüßt, o Vater- 
land"). 

Orden: Verdienste. (Orden del Merito, 6 Klassen), 0. ,,Abdon Calderön" (MilO.) 

Präsidentschaft 
StPräs. (gew. Jan. 1940): Dr. Carlos A. Arroyo del Rio (IIb.). 

Kongreß 
Senat. Präs.: J. Moreno. 



I 



Abgeordnetenkammer. Präs.: J. R. Bolona. 



870 Ecuador 

Ministerrat (1941 u. 8. April 1942) 

Äußeres: Francisco Guardaras. — Inneres: Dr. A. Aguilar Vdsqmz. — Finanzen: 
V. Illinguorth Icaza. — Unterricht: Dr. A. Montalvo. — ölt. Arbeiten: Ing. 
J. A. Gömez Gault. — Soz. Fürsorge: L. Chdvez. — Nat. Verteidigung: C. 
Guerrero, Oberst. — Landwirtsch. u. Bergbau: J. R. Crespo Ordoneg. 

Äußeres. UStSekr.: J. Perez Serrano. — AbtChef. Protokoll: Cr. de Gango- 
tena y Jijön. — Handel u. Konsular-Angel. GenDir.: R. Ortiz. — Diplom- 
Abt.: M. de Guzmdn y Potanco. 

Inneres. UStSekr.: J. Moreno Espinoza. 

Finanzen. UStSekr.: C. Endara. 

Unterricht. UStSekr.: M. A. Carrion. 

Rektoren. Zentral-Universität (1790). Quito: Dr. J. E. Paredes; Guayaquil: 
Dr. T. Malana Carba; Cuenca: Dr. 0. Diaz. 

öffentl. Arbeiten u. Verkehr. UStSekr.: L. H. Soza. 

Soziale Fürsorge. UStSekr.: Dr. R. Vallejo, Larrea. 

Nat. Verteidigung. UStSekr.: H. Rosales, Oberst. — OBefehlsh. des Heeres: 
C. A. Romero, Oberst; Chef des Heeres: G. Burbano, Oberst; Insp. der Marine: 
Fr. Anda Navarro, Oberst; der Luftwaffe: J. Paez, Kmdt. 

Oberster Gerichtshof. Fräs.: Dr. B. Ponce Borja; GenProkurator: Dr. 
L. Larenas. 

Kmdten der Militärzonen. I. [Quito]: R. Borja Montalvo, Oberst. — II. [Rio- 
bamba]: C. A. Pinto, Oberst. — III. [Cuenca]: A. Albdn Borja, Oberst. — 
IV. [Guayaquil]: R. Astudillo, Oberst. — V. [Loja]: H. Sdem, Oberst. 

Röm.-kathoL Bisehöfe. Quito: C. M. de la Torre, ErzB., 33; Cuenca, Guayaquil, 
Ibarra, Loja, Porto-Viejo, Riobamba. — 3 Apostel. Vikariate; 2 apost. Prä- 
fekturen. 

Diplomatisches Korps in Qiiito und Konsulate 

(G = Guayaquil) 

Argentinien. AOGes.: Manuel A. Viale Paz, 9. 6. 39; Att.: A. Barbosa van Sice, 
5 K, 38; Mar.- u. Luftatt.: J. P. Ibarborde, Lt. z. S. — K in G. (aC Ca- 
rassa Vidal, GK, 41). 

Belgien 

Bolivien. AOGes.: Justino Daza Ondarza, 1. 1. 41. — K in G. ( , GK). 

Brasilien. AOGes.: Caio de Mello Franco, 10. 7. 41; 2. Sekr.: Dr. A. de Moura; 
MilAtt.: J. R. Colonia, Major. 

Brlt. Reich. MinRes.: LesKe Charles Hughes-Hallett, . .41; MilAtt.: F. E.' Kennard- 
Davis, Oberstlt. (abw.j; MarAtt.: A. C. W. Domville. Kpt. z. S. (abw.); Wirtsch.- 
Att.: P. C. Wood (abw.); K in G. (JA. M. Simpson, 40). 

Chile. AOBotsch.: Gustavo Garcia Campos, 3. 7. 41; Rat: 0. Ramlrez Solomayor; 
1. Sekr.: R. Molina Gnajardo; 2. Sekr.: A. Marambio Cabrera; Handelsrat 
u. GK: D. Barras Parada. — K in G. ($A. Gumudo, 39). 

China. K in G. (...., GK). 



Ecuador 271 

Columbien. AOBotsch.: Dr. Alirio Gömez Picön, 25. 1. 40; Sekr.: A. Sudrez 
Borrero; Att.: 0. Navarro, J. V. Iragorri. — S P. F. del CastiUo, GK, 39; K 
in Bahia de Caraquez, Esmeraldas, G. {{ R. Azwro, GK, 39), Tulcan [sB. San- 
tander C, 41). 

Costarica. K; VK in G. 

Cuba. AOGes.; Enrique Pizzi de Porras, 5. 10. 40; Sekr.: R. Lamar y Capo; 
Att.: C. Lufite de Salvador. 

Dänemark. K; K in G. 

Deutsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. Jan. 1942 
abgebrochen. 

Dominik. Rep , GK; K in G. 

Finnland. K. 

Frankreich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. Nov. 1942 ab- 
gebrochen. 

Griechenland 

Guatemala. K; K in G. 
Haiti. K in G. (. . . ., GK). 

D Heiliger Stuhl. Apost. Nuntius: Mgr Efrem Forni, TitErzB. von Darni, 
28. 4. 38; Sekr.: Mgr L. Zanino. 

Honduras. K; K in G. ( GK). 

Italien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. .Jan. 1942 abgebrochen. 
Japan. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. Jan. 1942 abgebrochen. 
Mexiko. GTr. a. i.: Dr. Pahlo Campos Oriiz, 2. 8. 39. - K in G. 

Niederlande 

Norwegen 

Panama. AOGes.: Oßio Hazera, 23. 12. 40; 1. Sekr.: M. E. Garay. — K in 
G. (50. Garda de Paredes, GK, 23). 

Paraguay. K in G 

Peru. AOGes.: Dr. Enrioue Goyiisolo Bolotpien, 7. 11. 36; 2. Sekr.: V. Proatlo. 
3. Sekr.: J. M. Balkuia Palifio; MilAtt.: J. de Dios Cuadroa, Oberst. - K; 
K in G. {*C. Escudero Bolona, 38), Macara, Santa Rosa. 

Portugal. VK in G. Rumänien. K in G. Salvador. K in G 

Schweden. AOGes.: Gunnar A. C. Reuterskiöld, 28. 10. 38: s. Lima — , 

GK; Kin G. 
Schweiz. K in G. 

Spanien. AOGes.: Josi Ricardo G6mez Acebo, 6. 10. 40; Handelsatt.: C. CaKal 
y G&mez Imaz. — VK in G. 

Uruguay , GK; K in G. 

USA. AOBotsch.: Boaz Long, ... 42; LegSekr.: G. A. Drew; Mil.- u. LuftAtt.: 
G.ProcIor, Oberstlt.; Mar.- u. LuftAtt.: A.J.Greena're, KnrvKpt.; Ilanf'elsatt.: 
H. H. Teicksbury; Land»irt=chAtt.: Ch. L. Luedke (abw.). — jG. A. Drew, 
K, 40; K in G. (5 A. T. NesUr, G K, 33, i C. L. F. Thiel, K, 40, S Ph. K. TaiUraaü, 
VK, 33, tJ. G. Dwtjre,YK, 41). 

Venezuela. AOGes.: Dr. Manuel Arocha, 4. 10. 41 ; 1. Sekr.: V. M. Pirez Peroeo; 
K; K in G. 



272 



Ecuador 



Fläche und Bevölkerung 

(Berechnung vom 31. Dez. 1936) 



Provinzen 



qkm 



Bevölke- 


auf 


rung 


Iqkm 


236871 


30 


109187 


34 


109550 


41 


91104 


35 


327190 


53 


838 


0,1 


68020 


4 


552731 


26 


178968 


37 


215 750 


47 


219162 


19 


427 761 


23 


187146 


0,6 


82799 


11 


342045 


20 


186780 


31 


250930 


78 



Hauptstädte 



Einw. 



Azuay 

Bolivar 

Canar 

Carchi 

Chimborazo 

Colon (Galapagos),Terr. 

Esmeraldas 

Guayas 

Imbabura 

Leon 

Loja 

Manabi 

Napo-Pastaza . . 
Santiago-Zamora 

El Oro 

Piehincha .... 
Los Rios .... 
Tungurahua. . . 



:}■' 



7 799 

3216 

2677 

2582 

6161 

7844 

15886 

21259 

4803 

4614 

11494 

18925 

304231 

7451 

16768 

5937 

3204 



(S. Ana de) Cuenca . 

Guaranda 

Azogues 

Tulcän 

Riobamba 

San Gristöbal . . . 
Esmeraldas ,$f . . . 
Guayaquil ,J, . . . . 
(S. Higuel de) Ibarra 

Latacunga 

Loja 

Puertoviejo ^ . . . 

fTena 

\Macas 

Machala 

Quito 

Babahoyo (Bodegas) 
Ambato 



44992 
8000 

12960 
8000 

23486 

400 

4000 

136778 

10000 

16970 

18243 
8000 
1000 
1500 
6000 
114979 
7000 

18640 



') Ostregion 



Amtlich; 



[444851135868321 
873844 qkm 



8 I Landes ® : Quito | 



Strittiges Gebiet mit Peru: 326760 qkm. 



Rassen: 20 vH 
6 vH Neger. — Rel 
Tode.sfälle 57 109. 

(1 Sucre zu 
Einnahmen 
Bergwerke ... 7 
Staatl. Industrien 

Post 2 

Telegraph, Telephon 1 
Direkte Steuern . 10 
Indirekte Steuern 79 
Urkundensteuer . 5 
And. Einnahmen 9 



Indianer, 30 vH Mischlinge (Mestizen), 14 vH Mulatten 
igion: meist röm.-kathol. — Geburten 1940: 116975; 

Staatshaushalt 1940 (in 1000 Sucre) 
100 Centavos = 0,066 Dollar der USA. [1940]) 
Ausgaben 



Gesamt 117 



260 
650 
980 
490 
450 
572 
700 
098 

200 



Gesetzg. Gewalt 
Richterl. Gewalt 
Präsident ... 
Inneres .... 
Äußeres .... 
Unterricht. . . 
OK. Arbeiten u. 
Verkehr . . . 



438 

2694 

287 

11423 

6600 

20271 

12917 



Nat. Verteidigung 24677 



Finanzen . . . 


9959 


Pensionen usw. 


8825 


Staatsschuld. . 


4670 


Soz. Fürsorge . 


8719 


Landwirtschaft. 


2512 


Andere Ausgaben 


862 



Gesamt 114856 



Staatsschuld 1941: innere 23709288 Sucre; äußere 27383209 Dollar 
der USA. 

Handel (in 1000 Sucre) 
1934 1935 1936 1937 1938 1939 1940 

Einfuhr . . . 62697 97094 117503 131643 148315 147860 173753 



Ausfuhr 



108463 113498 146032 164045 169096 167148 167851 



Ecuador — Finnland 373 

Ilauptausfuhrwaren 1940: Kakao 29354, goldhalt. Erze 28604, ErdOI 
24862. Kaffee 16384, Reis 14632, Kupfererz 10164, Tagua-Nüsse 8584, Bananen 
6447, Kaskarill 3&G6, Holz 3169, Wolle 1197. 

Hauptverkehrsländer 1940 

Einf. a. Ausf. n. | Einf. a. Ausf. n. 

USA .103214 67013 Niederlande 1545 161 

Japan 18190 2227 Peru 1774 7896 

Großbritannien . . . 12980 3477 Columbien 2498 6027 

Italien 7144 4251 Chile 2476 5092 

Frankreich 6306 791 Venezuela 11 4070 

Dt. Reich 3397 68 | Panama 80 2084 

Belgien 1624 822 Kanada 2436 17 

Verkehr 

Schiffseingang 1939: 743 Schiffe. - Eisenbahn 1940: 1164 km. - 
Post 1940: 453 Ämter, 14448296 Sendungen. - Telegraph 1940: 211 Ämter. 
6680 km Linien. — 22 Funkstationen (1940). — Telephon 1940: 96 Ämter, 

Zeitungen. Quito: Comercio, Dia (lib.), Debate. — Cuenca: Mercurio 
Tiempo. — Guayaquil: Telegrafo, Opiniön Publica, Prensa, Universal, Universo 
(alle tägl.). 

Territorium von Ecuador, unmittelbar unter dem Ministerrat: 

Galapagos-Inseln (Schildkröten-Inseln; Archipielago de CoUn) — ® San Cristöba 

Besitzergreifung 1832. Früher Strafkolonie (bis etwa 1880). Mindestens *U der 
Bewohner müssen ecuador. Staatsbürger sein. 1941 an die USA. zur An- 
lage von Flotten- und Flugstützpunkten verpachtet. 

Chef d. Territ. u. OBefehlsh.: A. Ahear, Kmdt. 

7844 qkm m. 838 Bew., 0,1 auf 1 qkm. — Ausfuhr von Schildkröten und 
Färberflechten. 



FINNLAND (SUOMI) - ©Helsinki (Helsingfors) 

(Ursprünglich der Name vom südwestl. Landesteil, der nunmehr das „eigent. 
liehe Finnland" (finn. Varsinais-Suomi) genannt wird) 

Republik (Tasavalta). — Staatliche Entwicklung. Das 1809 von Schweden 
an Rußland abgetretene Großherzogtum erklärte sich 6. Dez. 1917 für un- 
abhängig und wurde von Rußland und den anderen Staaten als souveräner 
Staat anerkannt. Im Frühjahr 1913 befreite es sich mit deutscher Unter- 
stützung von den russischen und finnischen Bolschewisten; von Rußland 
erwarb es das Petsamo-Gebiet am Eismeer im Frieden von Dorpat 14. Okt. 
1920. Die im Friedensvertrag vom 13. März 1940 an die Sowjetunion ab- 
getretrnen Gebiete wurden im gegenwärtigen Kriege wieder zurückgewonnen 
und 6. Dez. 1941 wiederum dem Reich angegliedert. Über die Aland-Inseln s. u. 

Verfassung (Hallitusmuoto) vom 17. .Juli 1919. — Der Präsident der 
Republik, vom Volk durch 300 Wahlmänner mit einfacher Mehrheit auf 
6 Jahre gewählt, übt die oberste ausführende Gewalt, ist Oberbefehlshaber 
(mit dem Recht, dessen Befugnisse während eines Krieges einem anderen 

180. Jahrg. - [Gedruckt 7. Januar 1943] D 18 



274 Finnland 

zu übertragen) vertritt den Staat nach außen, ernennt höhere Beamte und 
Offiziere sowie die Regierungsmitglieder, sofern sie das Vertrauen der Ab- 
geordnetenkammer besitzen, die er auflösen kann. Er hat Begnadigungs- 
recht; sein Einspruch gegen ein von der Kammer beschlossenes Gesetz wird 
durch nochmalige Annahme nach Neuwahlen gebrochen. — Die Abge- 
ordnetenkammer (Edunkiiuta) von 200 auf 3 Jahre in allgemeiner, 
unmittelbarer und geheimer Verhältniswahl gewählten Mitgliedern versammelt 
sich alljährlich selbst und hat Gesetzgebungsrecht, in Finanzsachen unbe- 
schränkt, sonst s. o. Wahlbereclitigt und wählbar sind die mindestens 24 Jahre 
alten männlichen und weiblichen Staatsbürger. Tagesentgelt der Mitglieder 
aus der Provinz 250 finn. Mark, der Mitglieder aus der Hauptstadt 200 
finn. Mark. — Der Staatsrat (Valtioneuvosto) von mindestens 11 und 
höchstens 16 Ministern arbeitet nach dem Kollegialitätsprinzip, überwacht 
die Entscheidungen des Präsidenten der Republik auf ihre Gesetzmäßigkeit 
und übt die vollziehende Gewalt. Ihm gehört auch der vom Präsidenten 
der Republik ernannte Justizkanzlet an; letzterer überwacht die Pflicht- 
und Gesetzeserfüllung der Behörden, kann den Priisidenten der Republik 
nach der mit '/4-Mehrheit gefaßten Zustimmung der Kammer vor dem Höchsten 
Gericht, die Minister vor dem Obergerichtshof anklagen. — Der Justizsach- 
walter der Abgeordnetenkammer mit ähnlichen Befugnissen wie der Justiz- 
kanzler wird von der Kammer gewählt. 

National- und Handelsflagge: In Weiß ein blaues Kreuz. Staats- 
flagge: In Weiß ein blaues Kreuz, belegt mit dem Wappenschild (s. u.). — 
Kriegsflagge: wie Staatsflagge, jedoch in 3 Spitzen auslaufend. — 
Wappen: In mit 9 silbernen Rosen besätem gold-gerandeten roten Schilde 
ein mit den Hinterpranken auf einem Krummsäbe! stehender gekrönter 
goldener Löwe, in der silbergepanzerten blauen rechten Pranke ein blankes 
Schwert haltend. — Nationallied: ,,0i, maamme, Sitomi, synnyinmaa" 
(schwed.: ,,Vart [unser] land. vart land, varl toster^aiur' ; ,,0 Land, Heimat, 
Vaterland"). Dichtung von J. L. Runeberg, Melodie von Fr. Pacius (1848). 

Orden: 0. der Weißen Rose Finnlands (19195, 0. des Freiheitskreuzes (1918; 
1939; 1940), 0. des Löwen von Finnland (1942). 

Präsidentschaft 
Präs. (gew. 19. Dez. 1940; bis März 1945): Risto Ryti. 
Chef des Zivilkabinetts des Präs.: Br. Kimkoski, bev. Min. 

Abgeordnetenkammer 

(gew. 1. — 3. Juü 1939 — 42; 85 SozDem., 57 Landbündler, 25 NatSammlungsP., 
18 schwed. P., 8 patriot. Volksbewegung, 7 Fortschritt]. P., zusammen 200 
Mitgl., davon 15 weibliche) 

Präs.: V. Hakkila; 1. VPräs.: J3. M. Tarkkanen; 2. VPräs.: E. J. H. Linkomies. — 
GenSekr.: E. H. 1. Tammio. — Kammerbibliothek. Dir.: A. H. Bergholm. 

Staatsrat (4. Jan 1941) 
MinPräs.: J. W. Rangell (parteilos). — Äußeres: R. J. Witling (parteilos). — 
Justiz: 0. Lehtonen (kons.). — Inneres: T. Horelli (kons.). — Verteidigung: 
R. Waiden, Gen. (kons.). — Finanzen: V. Tanner (soz.-dem.) u. J. Koivisto 
(Landb.). — Unterricht: A. Kukkonen (Landb.). — Landwirtschaft: V. 
Kalliokoski (Landb.) u. T. Ikonen (Landb.). — Verkehr u. öff. Arbeiten: 
V. V. Salovaara (soz.-dem.) u. V. Annala (patriot. Volksbewegung). — Han- 
del u. Industrie: U. Takki (soz.-dem.). — Soz. Fürsorge: K. A. Fagerholm 



I 



Finnland 275 

(soi.-dem.). — Nat. Versorgung: H. Ramsay (schwed.) a. S. KaräaJa (Landb.) — 

Justizkzl.: O.J. A. HuUunen. — Hills- Justizkzl.: C.G. MuUer. 
Kanzlei des Staatsrats. GenSekr.: K. Kindi. 
Äußeres. GenSekr.: A. Pakaslahti, bev. Min — Direktoren. Verwaltung: 

P. K. Tarjanm. bev. Min.; Politik: A. Ivalo, bev. Min.; Handel: T. Jalanti, 

bev. Min. — VDirektoren. Verwaltung: . . . .; Politik: R. Numelin; 

Handel: M. Virkkunen. — Einführender für das Dipl. Korps: ß. Uakkarainen, 

bev. Min. — Rat f. Sonderangeleg. : K. R. Savolahti, bev. Min. — .Jurist. 

Rat: E. Castren. — Büro-Chefs: J. M. Kahilo, R. Smedslund, J. A. Mykopp. 

S. von Numers, R. R. Seppälä, E. 0. Soravuo. 
Justiz. GenSekr.: K.O. Lailinen. — Dir.: A. P. Arvelo. — Vortr. Rat: U.E. 

MieÜinew. 
Inneres. GenSekr.: P. W. SneUtnan. — Direktoren- M. E. Koskimies, A. 

Sihvo, GLt. — Vortr. Räte: E. S. Kivikataja, E. W. Koskimies. 
Verteidigung. GenSekr.: O. Olenius, GM — Direktoren: A. H. Aamio, T. 

E. Elovaara. — Vortr. Räte: /. Pipping, Oberst; K. V. Roserüöf. 
Finanzen. GenSekr.: J A. Hellen — Direktoren: S. S. Tuomioja, A. L. 

Hahnen, Y. V. Seitola. 
Unterricht. GenSekr.: A. I. Salminen. — Vortr. Rat: J. V. Kahüuolo. 
Landwirtschaft. GenSakr.: J. H. KonUinen. — BiiektoTen: V. Kankaanpää, 

V. J. Parkkali, E. J. Korpela. 
Verkehr u. öff. Arbeiten. GenSekr.: E. E Majanpää. — Vortr. Räte: K. J. 

Flodsivm, A. E. Kahra, S. J. Ahola. 
Handel u. Industrie. GenSekr.: R. R. Lehto. — Direktoren: V. Lindfiren, 

R. H. Roschier, A. M. Niini, btr. S. A. Sundman. — Vortr. Rat: J. Ripatti. 
Soziale Fürsorge. GenSekr.: N. A. Mannio. — Direktoren: A. 0. Vehilä, 

J. E. Mänlißä, E. E. Book, btr. Ä. A. H.ForsUn. — Vortr. Rat: K. K. Kalliala. 
Nationale Versorgung. GenSekr.: M. A. Kemppainen. — Direktoren: J. K. 

Juuramo, A. W. Wülberg, N. A. Osara, 0. 0. Kopola, 0. Toivonen, R. K. Teerisuo. 

Obergerichtshof. Präs.: A'. Hj. Neovius. 

Höchstes Gericht. Präs.: N. üj. Neovius. — Höchstes VerwGericht. Präs.: 
U. J. Castren. 

Zentralver«altungen. Medizinalverw. GenDir. : 0. Reinikainen. — Bank von 
Finnland. Präs.: btr. A. K. Kivialho. — StKontor (Hauptkasse). GenDir.: 
J. V. Minni. — Zölle. GenDir.: /. KiUiKen. — Schulen. ODir.: 0. Manlere. — 
StArchive. Chef: K. V. Blomstedl. — forsten. GenDir.: A. K. Cajander. — 
Post u. Telegr. GenDir.: G. E. F. Albrechl. — Landesvermessung. ODir.: 
V. J. Ahla. — Schiffahrt. GenDir.: S. A. Sundman. — Wege u. Kanäle. 
GenDir.: A. Lönnroth. — Landwirtschaft. ODir.: K. J. Ellilä. — Eisenbahnen. 
GenDir.: J. Castren. — Statist. Zentralbiiro. ODir.: M. Kovero. 

Universität Helsinki (1640). Rektor: Prof. R. Nevanlinna. — Finnische Univ. 
Turku (1921). Rektor: Prof. E. Juva. — Schwed. Akademie Turku (1919). 
Rektor: Prof. H. R. Pipping. — Techn. Hochschule (1849). Rektor: Prof. 
M. Levön. — Handelshochschule (1911). Rektor: Prof. K. Kauppi. 

Landeshauptmänner der Verwaltungsbezirke. Uusimaa [Helsinki]: /. W. Helenius, 
GM. — Turku- Pori [Turku]: F. V. Kytta. — Ahvenanmaa [Maarianhamina]: 
R. F. Österberg. — Häme [Hämeenlinna]: S. Mattssnn. — Viipuri [Kotka]: 
A. V. A. Manner. — Mikkeli: E. Jatkola. — Kuopio: P. V. Heikkinen. — Vaasa: 
J. T. Lahdertsuo. — Oulu: Y. Pehkonen. — Lappi [RovaniemiJ: K. H. Hillilä. 

18* 



276 Finnland 

OBefehlshaber der Streitkräfte: 0. 0. Priherre ManneTheim, Marschall von 
Finnland. — Chef des GenStabs: A. Heinrichs, Gen. — OKmdr der Marine- 
Streitkräfte: V. Valve, GLt.; der Luftstreitkräfte: J. F. Lundqvist, GLt.; 
des Schutzkorps: L. Malmberg, GLt.; der Grenzgarde: V. E. Tuonipo, GLt. 

Kirrhenbehörden 

Evang. Erzb. in Turku: R. Kaila. — Bischöfe in Kuopio, Oulu, Porvoo, Tampere, 
Mikkeli. — Griech.-orthod. ErzB. in Kuopio: Herman. — Apost. Vikariat. 

Diplomatisches Korps in Helsinki (Helsingfors) und 

Konsulate 

(Schwedische Ortsnamen s. S. 278) 
Argentinien. 1 VK. 

Belgien Bolivien. K. 

Brasilien. AOGes.: Gilberto Amado, 27. 1. 38; GTr. a. i.: P. C. de Souza Dantas. 

Brit. Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 1. Aug. 1941 abgebrochen. 

Bulgarien. E. Hirvonen, GK, 42. 

Chile. AOGes.: Enrique Wessel, 29. 5. 36: s. Kopenhagen. — K. 

China. AOGes., ...: s. Stockholm. — K. Costarica. K. 

D Dänemark. AOGes. [Boulevarden 3]: Flemming Lerche, Khr, 8. 11. 21; 
LegSekr.: A. N.Greve Moltke-Huitfeldt. - 15 VK. 
Deutsches Reich. AOGes. [Itä-Kaivopuisto 18]: Dr. Wipert von Blücher, 13. 5. 

35; Ges.: Dr. phil, Dr. jur. h. c. E. Zechlin; LcgRat: Dr. R. Kreidzirakl; 

LegSekr.: I. Maenß; MilAtt.: H. liifsrhmcmn, Oberst; MarAtt.: R. von 

Bonin, KAdm.; PresseAtt.: H. Metzger; ForstAtt.: A. Graf von der Schiden- 

ftur^r [Stockholm]. — K in Oulu, Pori, Turku, Vaasa; VK in Kemi, Kokkola, 

Kotka, Petsamo, Pietarsaari, Tampere. 
Dominik. Rep. K. Ecuador. K. 

Frankreich. AOGes. [Itä Kaivopuisto 19]: Hubert Guirin, 15. 10. 41; 1. LegSekr.: 

J. Baron de Beausse; 3. Sekr. : P. Baron d'Huart;M.'\l.- u. LuftAtt. : P Ollivier, 

Oberstlt.; Handelsatt.: P. Leblanc; PresseAtt.: G. Alexeieff; MarAtt.: G. 

Rostand, Korv.-Kpt. [Stockholm]. — 5 Ag. 

Griechenland Guatemala. K. 

Honduras. K. 

Iran 

Italien. AOGes. [Tehtaankatu 32]: . Guannrschalli, ... 42; 1. LegSekr.: V. 

Seqanti di Sarsina; LegSekr.: A. de Clementi; MilAtt.: G. Roero Marchese 

di Cortanze, Oberst [Stockholm]; LuftAtt.: G. Teucci, Oberst [Berlin]; Handels- 

Att.: V. Vog'iolo; PresseAtt.: M. Orano. — 2 Ag. 
Japan. AOGes. [Pohjois Ranta4]: Tadashi Sakmja, 25. 11. 40; ArchivSekre: K. 

Nakasita, T. Fujii; MilAtt.: //. Onoiiti, Oberst; MarAtt.: T. Yokoi, KAdm. 

[Berlin]. 
Kroatien. AOGes. [Puistokatu 11]: Dr. Ferdinand Bosnjakowitsch, 13. 1. 42; 1. 

LegSekr.: M. Andrasewitsch. 
Mandschukuo. AOGes.: Lü I Wen, 15. 12. 41 (s. Berlin). 
Mexiko. K. Monaco. K. 

Niederlande Norwegen 

Panama. K. Peru. X. i. Alijoki, GK, 37. 



Finnland 



277 



Portugal. AOGes.: Juse Visconde de Riba-Tamega, 11. 9. 41 (9. Stockholm). — 
K; 1 VK. 

Rumänien. AOGes. fEn^elaukio 8]: Noti Contt/jiiHnide, 4. 8. 41; Le?Sekr. : 
.1/. Berindey; Handel^Att.: G. Ghiatza [Stockholm]; MilAtt.: R. Diuulescu, 
Oberft, [Stockholm]; PresseAtt.: T. Mihaihscu G.V. Salingre, CK, 26. 

Salvador. K. 

Schweden AOGes. [Esplanadink. 7 A]: Hans Gustav Friherre Beck-Friis, 
1. 10. 42; Le?Rat: R. R. Baqqe; Le?Sekr.: C. B. J. Eng; Att.: B. G. 
Järnstedl; MilAtt.: A. F. C. Adhrcreutz. Oberst; MarAtt.: R. V. A. Thorin, 
Kpt. z. See; LuftAtt.: C. O. R. Greve Sparre, Hntm.; PresseAtt.: G. K.L. 
CSranherg; Prediger: S. J . F. Pahngren. — K in Maarianhaamina {t,N. Lindh. 
39), Turku [H. von Rettig, GK, 42); 19 VK. 

Schweiz. AOGes. [Itä-Kaivopuisto 13 A] : Dr. Karl Egger, 13. 1. 39; Archiv Sekr. : 
A. WejmüUer — 1 Ag. 

Slowakei. AOGes.: Matüs Cemdli, 6. 4. 42 [Berlin]. - J. W. Tuomisfo, GK, 42. 

Sowjetunion. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 26. Juni 1941 abge- 
brochen. 

Spanien. GTr.: Augrisfin Conde de Foxd. 2.11.41; HandelsAtt.: M. Orbea 
[Stockholm]; LuftAtt.: J. P. Mordes, Oberstlt. [Berlin]. - 7 VK. 

Türkei. AOGes.- Ayah Aksel, 4. 10.39 (s. Stockholm). - 0. Kaitppi, GK, 42. 

Ungarn. AOGes. [Pohjoi? Ranta4]: Georg Szabö von Szentmiklös, 5. 3. 41; 1. Leg.- 
Sekr.: Dr. E. Gombö; MilAtt.: Fr. Köbor, Hptm. Uruguay. K. 

USA. AOGes. [ItH-Kaivopuisto 21]: H. F. Arthur Schoenfeld, 2. 7. 37; 2. Leg.- 
Sekr.: M. McCUntock; 3. LegSekr.: L. E. Gleeck ir.; MilAtt.: A. Woldike, 
Oberstlt.; MarAtt.: W. Heiberg, FregKpt. [Stockholm]; ArchivSekre: L. von 
Hellens, R. Monlell. 

Venezuela. AOGes.: Gonzalo Carnevali, .. 41 (s. Kopenhagen). 



Fläche') und Bevölkerung 



\r 1» i. - 1 (T ■ , Bevölkerung 

Verwaltungsbezirke (Lan) jZ4hlung3i.Dez.i940», ^yf 

I Gesamt ! Anwes. 



[schwed. Namen] 



Hauptstädte 



Uusimaa [Nyland] . . 
Turku-Pori [Abo-Björne 

bor?] 

Ahvcnanmaa [Aland] 
Häme [Tava.'tehus] . 
Viipuri [Viborg] . . 
Mikkeli [St. Michel] . 

Kuopio 

Vaasa [Va.oa] . . . 
Oulu [Uleäborg] . . 
Lappi [Lappland]. . 



12232 601710 592955 49 



Helsinki 



23014 536079 513346 23 Turku 

1505 27676 21196; 18 Maarianhamina 

21645 420438! 4137341 19 Hämeenlinna 

35769 62S300 610253i 18 Viipuri 

23016 203627 199084 9 Mikkeli 

44S82 398512 390095 9 Kuopio 

4)4fiS 599774 515872 14 Vaasa 

62988 327422 302065 5 Oulu 

116282 143679 13701 7' 1 Rovaniemi 

Finnland "3S28ÖTr3887217'3695617^ 10 | ® Helsinki 
') Flache zu Berinn des Jahrea 1942. — ') Wasserfläche (ohne Meere und den Lodoga) 
34324 qkm. — ') Die vom Winterkriege 1939/40 verursachten Versetzungen der Bevöl- 
kerung sind nicht berücksichtigt worden. 

Sprachen 1940: Finnisch 3327534, Schwedisch 853986, andere 14098. 



278 



Finnland 



Religionen I.Jan. 1939: 3729579 Luther., 73389 Zivilregister, 71787 
Grieeh.-Kathol., 5880 Dissidenten, 2633 Methodisten, 1793 Juden, 1613 Röm.- 
Kathol., 1356 Baptisten, 413 andere. 







Bevölkerungsbewegung 








Jahr 


Heiraten 


\t.Vlt vT Gestorbene 
geborene 


vT 


Geburten- 
überschuß 


vT 


1939 . 


. 30614 


78164 20,2 54300 


14,0 


23864 


6,2 


1940 . 


. 30778 


65849 17,0 73696 


19,0 


-7847 


-2,0 



Wichtige Städte (31 
® Helsinki [Helsingfors] ^ . . 
Hämecnlinna [Tavastehus] . . 
Hamina [Frederikshamn],J, . 

Hanko [Hangö] »J, 

Heinola 

lisalmi 

Joensuu 

Jyväskylä 

Kajaani 

Käidsaimi [Kexholm] ^ . . . 

Kemi «^ 

Kokkola [GamlakarlebyJ^J, . 

Kotka ^ 

Kristiinankaupunki [Kristine- 

stad] ^ 

Kuopio 

Lahti 

Lappeenranta [Villmanstrand] 



. Dez. 1940) (schwedische Namen in [ ]) 

319939 Loviisa [Lovisa]^ 3882 

10017 Maarianhamina [Mariehamn] ^J* 3017 

4547 Mikkeli [St. Michel] 11091 

5363 Oulu [Uleäborg] ^J, 30315 

2805 Pietarsaari [Jakobstad] ^ . . 7843 

3789 Fori [Björneborg]^ 22661 

6248 Porvoo [Borgä] ]i. 7541 

11056 Raahe [Brahestad] ^J, . . . . 4349 

8017 Rauma [Raumo] ^ 9459 

4689 Savonlinna [Nyslott] .... 8141 

19877 Sortavala 4304 

9065 Tammi.'jaari [Ekenäs]<J, . . . 3866 

22482 Tampere [Tammerfors] . . . 80995 

Tornio [Torneä] 4 2482 

2953 Tnrku[Äbo]^ 75419 

25343 Uusikaupunki [Nystad] ^ . . 3825 

27878 I Vaasa [Vasa] ^ 34083 

13464 I Viipuri [Viborg] ^J, 66310 



Staatshaushalt 1942 ') (in Mill. finn. Mark) 

(1 finn. Mark [Markka] zu 100 Pfennig = 0,10573 RM Goldparität; Kurs Sept, 

1942: 100 finn. Mark = 5,07 RM) 

Kapitalerträge . 2263 



Einnahmen 




Direkte Steuern . 


3331 


Indirekte Steuern 


2824 


Gemischte Steuern 


1500 


Verkehr 


127 


Staatl. Land- 




wirt=ch 


12 


Staatsforsten . . 


253 


And. staatl. Ge- 




schäftsbetriebe . 


7 


öffentl. Dienst. . 


106 


Zinsen, Dividenden 


455 


Verschied. Kinn. . 


194 



Gesamt 11072 

Ausgaben 
Regierung, Reichs- 
tag 40 

Äußeres .... 40 

Justiz 109 

Zivilverwaltung . 754 

Finanzen .... 78 

Heer 1843 

Kultus, Unter- 
richt 640 



Verkehr 225 

Landwirtschaft, 

Forsten .... 246 

Handel, Industrie 118 

Soziales 521 

Versorgungs- 
ministerium . . 43 
Pensionen .... 183 
Staatsschuld. . . 1219 
Andere Ausgaben 774 
-Kapitalausgaben 4237 



Gesamt 11070 



Staatsschuld 31. März 1942: 30098 Mill. finn. Mark. 



') Gegeben den 9. April 1942. Verordnung vom 13. Mal 1942: Verminderung 
der eig. Einnatanen um 2.5 Mill. finn. Marli, Vermehrung der Kapitalerträge um 50 Mill. 
llrm. Mark, Vermehrung der eig. Ausgaben um 236,5 Mill. finn. Mark, Vermehrung der 
Kapitalausgaben um 349,8 Mill. fiim. Mark. 



Finnland 



279 



Erzeugung 
Ernte 1940 und 1941 (Erträge in t) 





1940 


1941 ') 




1940 


1941') 


Weizen 


. 178684 


155400 


Rüben u. Futter- 






Roggen 


. 209891 


233000 


kohl .... 


450640 


453700 


Gerste 


. 138 830 


132000 


Flachs, Hanf . 


498 


, 


Hafer 


. 504 772 


482000 


Grünfutter . . 


45-167 2) 


232000» 


Mischkorn .... 


. 12647 


9300 


Kleeheu . . . 


1709435 


1998000 


Erbsen, Bohnen. . 


. 15433 


13700 


Wiesenheu . . 


159377 


178000 


Kartoffeln .... 


1234124 


793 uOO 









') Vorläufige Zahlen. - ^) Trockenes Gewicht. — *) Feuchtes Gewicht. 

Holzgewinnung der Staatsforsten 1940: Verkauf von wachsendem Holz 
86,5 Mill; von der Forstverwaltung geschlagene Bäume 145,9 Mill. finn. Mark. 



1936 

Einfuhr .... 6369,0 
Ausfuhr') . . . 7222,6 
ij einschl. Wiederausfuhr, 

Einfuhr 

Metalle, -waren. . 931,1 

Kohlen 453,7 

Erdöl, pflanzliche 

Fette 404,0 

Getreide usw. . . 401,0 

Zucker 245,8 

Baumwolle, -waren 222,6 

Wolle, -waren . . 217,9 



Handel (in Mill. finn. Mark) 

1937 1938 1939 

9306,4 8607,3 7572,6 

9379,7 8398,0 7710,3 

Haupthandelswaren 1940 



1940 


1941 


5179,6 


8818,1 


2874,6 


4251,1 



Kaffee 110,7 

Fahrzeuge .... 98,2 

Häute u. Felle . . 83.1 

Futtermittel . . . 37,9 

Ausfuhr 

Holz, -waren.. . 1226,5 

davon: gesägt 642,7 

Furnierholz . 213,0 

Garnrollen . . 32,9 



Papier, Zellulose . 954,1 
davon: Pappe 105,4 
Zeitungspapier 112,0 
and. Papier . 175,4 
mechan.hergest. 

Papiermasse 15,9 
ehem. bergest. 

Papiermasse 540,6 
Häute u. Felle . . 87,6 
Käse 20,8 



Großbritannien . 

Dt. Reich 1722,7 

USA 773,6 

Niederlande 370,4 

Schweden 1111,3 

Frankreich 188,7 

Belgien 443,9 

Sowjetunion 106,0 

') einschl. Wiederausfuhr. 



Hauptverkehrsländer 1938 
Einf. a. Ausf.')n. 
.1862,3 3701,1 
1243,7 
773,1 
374,9 
404,7 
277,6 
261,2 
43,5 



Einf. a. Ausf.')n. 



Dänemark 391,2 270,0 

Brasilien 145,5 34,3 

Italien 100,5 155,7 

Norwegen 160,8 95,9 

Argentinien 127,3 113,9 

Ehemal. Polen. . . . 234,4 40,4 

Estland 82,1 66,1 

Japan 52,3 42,7 



Verkehr 

Schiffseingang 1940: 2589 Schiffe m. 1612983 N. R. T., davon 1524 finn. 
Schiffe m. 914989 N. R. T. - Handelsflotte 1940: 2679 Schiffe m. 729562 N. R. T. 

Eisenbahn 1939: 6120 km. 

Post 1940: 3382 Ämter, 389643000 Briefsendungen. — Telegraph 1940: 
442 Ämter, 32874 km Drähte, 933218 Telegramme. - Radiotelegraphie 
1940: 202 Land-, 319 Schiffsstationen. - Telephon 1940: 2539 Ämter, 186548 
Apparate, 247053 km Drähte, 93013000 Gespräche. 

Zeitungen 1. Dez. 1939: 200 Zeitungen, 626 Zeitschriften (436 finn., 
100 schwed., 81 in neiden Sprachen). — Helsinki: Helsingin Sanomat u. Uta- 



280 Finnland — Frankreich 

Sanomat (fortschr.), Ajan Suunta (patriot. Volksbew.), Suomen Sozialidemo- 
kraatti (soz.-dem.), Uusi Suomi (Koal.-P.), Karjala (Koal. P.), Kauppalehti 
(Handel); Hufvudstadsbladet (schwed.), Svenska Pressen (sohwed.). — Kuopio: 
Savo (Koal.-P.), Savon Sanomat (BauernP.). — Tampere: Aamulehti (Koal.-P.); 
Aftonbladet (schwed.). — Turku: Uusi Aura (Koal.-P.), Turun Sanomat (fortschr,) 
Turunmaa (BauernP.); Äbo Underrättelser (schwed.). — Vaasa: Ilkka (BauernP.), 
Vaasa (Koal.-P.); Vasabladet (schwed.). 



Autonomes Gebiet 

o 

Aland-Inseln — ® Maarianhamina (Mariehamn) 

Vom Völkerbundsrat als finn. Besitz anerkannt 24. Juni 1921. — Weitgehende 
Selbstverwaltung durch finn. Gesetz vom 6. Mai 1920. Der Landtag 
(landsting), in allgemeiner, gleicher, unmittelbarer und geheimer Wahl von der 
über 21 Jahre alten Bevölkerung der Inseln beiderlei Geschlechts auf 3 Jahre 
gewählt, beschließt örtliche Gesetze und wählt als vollziehende Behörde den 
Landschaftsrat (landskapsnämnd) , an dessen Spitze der Landrat (lanträd) 
steht. Die finn. Regierung wird durch einen vom Staatspräsidenten in Überein- 
stimmung mit dem Landtagspräsidenten ernannten Landeshauptmann (lands- 
hövding) vertreten, der den Landtag auflösen kann. Amtssprache der Be- 
hörden, Staats- und Gemeindeschulen ist Schwedisch. Die Bevölkerung ge- 
nießt Militärfreiheit und Beschwerderecht durch den Landtag beim Völker- 
bund. Abkommen aller mitteleuropäischen Staaten über die Neutralisierung 
und Nichtbefestigung (beides vom Völkeibund garantiert) der Inseln vom 
20. Okt. 1921. — Wappen: In Blau ein goldenes Elentier. 

Landeshaui)tmann: R. F. Österberg. — Landrat: A. V. Sirandjält. 

Konsulate [Maarianhamina]: Dänemark. K — Norwegen — Schweden. K. 

Fläche und Bevölkerung s. S. 277 
Von den mehr als 300 Inseln sind etwa 80 bewohnt; 96 vH der Bewohner 

sprechen schwedisch. — ® Maarianhamina (schwed. Mariehamn) Frei^J^ 

3017 Einw. — Ausfuhr von Grubenholz, Papiermasse, Butter und Fleisch. 

Zeitung: Maarianhamina: Aland (schwed.; wöch.). 



RANKREICH (l^TAT FRANCAIS) - ® Paris 

Politischer Machtbereich M 

*■ qkm Bevölkerung 

Frankreich 551000 41907100 

Algerien und Südterritorien 2204900 7234700 

Kolonien und Protektorate 9203800 57251200 

Afrika 8344300 33007900 

Asien 741800 23550400 

Amerika 91200 589800 

Ozeanien 22500 103200 

Antarktis 4000-1- ? - 

11959 700 106393000 

Neue Hebriden ^) 13200 43000 

Völkerbundsmandate 599100 6506400 

*) stand Tor dem Kriege. - ') franzOs. -englische Gemeinherrschaft. 



Frankreich 



281 



Fläche und Bevölkerung der Kolonien und Protektorate 



qkm Bevölkerung 



qkia , Bevölkerung 



Tunis . . 
Frz.-Marokko 
Frz.-U'estafr. 
Frz.-Äquator.- 

Afrika . . 
Madagaskar 

usw. . . 
Reunion . . 
Frz.-Somali- 

küste . . ■ 

Afrika 

Franz.-Indien 
Indoehina . . 

Asien 



125130 260S313 (36 

415000 7983473 (41) 

4701575 14944830 (37) 

2485073; 3418066 (36) 



i 

592000! 

2512' 



3797936 (36) 
208858 (36) 



23000] 46391 (36) 



8344290 33007867 



509: 300359 (38) 
741250 23250000 (36) 



741759 23550359 



St. Pierre u. 

iliquelon 
Guadeloupe . 
Martinique . . 
Frz. -Guayana. 



Neu-Kaledon.. 1 
Frz. -Ozeanien. ! 

Ozeanien j 



Antarktisches 
Gebiet . . 



2411 

1777; 

987 

88 240 i 



4175 (36) 

307993 (38) 

246712 (37) 

30876 (36) 



Amerika 1 912451 589756 



18499 
4000 



59217 (36) 
43962 (36) 



22499! 103179 



4010-I-? - 



Gesamt 1 9203803157251161 



I. Frankreich 

Freistaat seit 4. Sept. 1870. Elsaß-Lothringen abgetreten im Frankfurter 
Frieden 10. Mai 1871, zurückerlangt im Frieden von Versailles 28. Juni 1919. 
Zollfreier Verkehr zwischen Genf und sog. Genfer Zonen (Gex, Xordsavoyen) 
nach Zustimmung der Signatare des Pariser Vertrags (20. Nov. 1815) größten- 
teils aufgehoben durch franz. -Schweiz. Vertrag vom 7. Aug. 1921; wegen 
dessen Schweiz. Niohtratifikation einseitige französische Aufhebung der Zonen 
12. Okt. 1923; Wiederherstellung derselben durch Schiedsspruch des Stän- 
digen Internationalen Gerichtshofs vom 7. Juni 1932 (ergänzt durch Schieds- 
spruch eines Dreierausschusses vom 1. Dez. 1933) seit 1. Jan. 1934. Schweiz. 
Recht auf Neutralisation und militärische Besetzung Nordsavoyens sowie 
Zollfreiheit für die Anschlußzone Haute-Savoie aufgehoben durch Versailler 
Vertrag. Kriegserklärung an das Deutsche Reich 3. Sept. 1939. Besetzung 
Nord- und Westfrankreichs durch deutsche Truppen Mai/Juni 1940. Durch 
den Waffenstillstand von Compi^gne vom 25. Juni 1940 wurde das von deut- 
schen Truppen besetzte Gebiet durch eine Linie abgegrenzt, die im Osten 
an der französisch-schweizerischen Grenze bei Genf beginnt und ungefähr 
über die Orte Dole, Paray le Monial und Bnurges bis etwa 20 km östlich von 
Tours verläuft; von da geht sie in einer Entfernung von 20 km östlich der 
Eisenbahn Tours— Angouleme — Libourne und weiter über Mont de Marsan 
und Orthez bis zur spanischen Grenze. In den besetzten Gebieten Frank- 
reichs übt das Deutsche Reich alle Besetzungsrechte aus. Sie sind einem 
deutschen Chef der Militärverwaltung unterstellt mit Ausnahme von Elsaß 
und Lothringen, für die der Führer 'des Reichs am 8. Aug. 1940 ihm un- 
mittelbar unterstellte Chefs der Zivilverwaltung ernannte. Besetzung des 
restlichen französischen Gebietes durch deutsche und italienische Truppen 
zum Schutz gegen feindliche Angriffe seit 11. Nov. 1942. 

Verfassung niedergelegt in den Gesetzen vom 24. und 25. Febr. sowie 16. Juli 
1875, geändert durch Gesetz vom 21. Juni 1879, 14. Aug. 1884, 10. Au?. 1926 
und Verfassungsakte vom 10. und 11. Juli und 15. Dez. 1940. — Der Chef des 
Französischen Staates hat volle Regierungsgewalt. Er ernennt und ent- 
läßt die Minister und Staatssekretäre, die nur ihm verantwortlich sind. Er 



282 Frankreich 

übt die gesetzgebende Gewalt im Ministerrat bis zur Bildung neuer gesetz- 
gebender Versammlungen und entscheidet auch dann im Falle von schweren 
äußeren Spannungen oder inneren Krisen aus eigenem Entsch'uß und in der- 
selben Form. Unter den gleichen Umständen kann er alle Verfügungen über 
den Staatshaushalt und das Steuerwesen erlassen. Er veröffentlicht die Ge- 
setze und sichert deren Ausführung. Er ernennt die Leiter aller zivilen und 
militärischen Dienststellen, für welche die Gesetze keine andere Ernennungs- 
art vorgesehen haben. Er verfügt über die bewaffnete Macht. Er besitzt 
das Begnadigungsrecht. Er kann Waffenstillstand schließen. Die Gesandten 
und Botschafter der fremden Mächte sind bei ihm beglaubigt. Er führt 
Verhandlungen und ratifiziert Verträge. Er kann den Belagerungszustand in 
einem oder mehreren Teilen des Landes anordnen. Er kann Krieg nur mit 
vorheriger Zustimmung der gesetzgebenden Versammlung erklären. — Senat 
und Abgeordnetenkammer bestehen weiter bis zu der durch das Verfassungs- 
gesetz vom 10. Juli 1940 vorgesehenen Neubildung gesetzgebender Versamm- 
lungen. Senat und Abgeordnetenkammer sind bis auf weiteres vertagt. Sie 
können künftig nur auf Einberufung des Staatschefs zusammentreten. — 
Der Ministerrat besteht aus den Staatssekretären, die Ministerrang haben; 
er wird vom Staatsohef geleitet. Der Kabinettsrat besteht aus allen Staats- 
sekretären; er bereitet die Entscheidungen des Ministerrates vor. — Ein- 
teilung in Departements. 

Kriegs- u. Handelsflagge: Blau, Weiß, Rot senkrecht gestreift. — Wappen: 
In Blau ein goldenes Liktorenbündel, dahinter gekreuzt gleichfarbiger Eichen- 
und Ölzweig, goldenes Spruchband: ,,Liberte, EgalUe, Fraternüi". 

Nationallied: ,,Allons:, enfanis de la patrie, le jour de gloire est arrivi" (,,Auf, 
Kinder des Vaterlandes"; Marseillaise 1792). Dichtung und Melodie von 
Jos. Rouget de Lisle. 

Orden: NationalO. der Ehrenlegion {Legion d'honneur; 1802), 0. der akade- 
mischen Palmen (1808), 0. für landwirtsch. Verdienste (1883), Kombattanten- 
Kreuz (1930), 0. des Seeverdienstes (1930), 0. für soziale Verdienste (193.), 
0. für Verdienste um die öffentl. Gesundheit (193.), HandelsverdienstO. 
(1939), Kriegskreuz (1939). — KolonialO. (s. dort); außerdem [Benin]: 0. des 
schwarzen Sterns (1892). . 

Chef derMilVerwaltung in den besetzten franz. Gebieten [Paris]: Otto von Stülp- 
nagel, Gen., 25. 10. 40. 

Deutsche Botschaft in Paris: 0//o Abetz, Botsch., 15. 6. 40. — R. Schleier, bev. Min. 

Bevollm. Italiens in Paris: Gino Bidi, Botsch. 

GenDelegierter der franz. Regierung für die besetzten Gebiete [Paris]: Fernand 
de Brinon, Botsch., 18. 12. 40. 

Chef der Zivilverwaltung für Elsaß: Robert Wagner, Gauleiter. 

Chef der Zivilverwaltung für Lothringen: Josef Bürckel, Gauleiter. 

Regierung [Vichy] 

Chef des franz. Staates: Philippe Petain, Marschall von Frankreich. — GenSekr.: 
J. Jaruel. — Chef des Kab.: . Lavagne. 

Nationalversammlung: s. o. 

Nationalrat. Stand. Delegiertor des Staatschefs: L. Romier, StMin. 



Frankreich 283 

Itflnlsterrat (19. April, 12. Sept. u. 18. Nov. 1942) 

Chef der Rog-ierun?, Äußeres u. Inneres: Pierre Laval. — Justiz: J. BariMUmy. — 
Finanzen u. nat. Wirtschaft: P. CaUiaia. — Landwirtschaft u. Versorgung: 
M. Bonnafous. — Nat. Erziehung: A. Bonnard. — Min. ohne Geschäfts- 
bereich: L. Romier. 

Kabinettsrat (19. April 1942) 

Die Mitglieder des Ministerrats; außerdem die StSekre: Landesverteidigung: 
. Bridoux, Oen. — Marine: . Abrial, Adm. — Luftfahrt: . Jeanneqtiin, 
Gen. — Arbeit: H. LagardeUe. — Industrielle Produktion u. Verkehr: 
. Bicheloune. — Kolonien: . Brevie, GenGouv. — Familie u. Gesundheit: 
Dr. . Grassei. — Information: R. Bousquet. — StSekre beim Chef der Regie- 
rung: F. de Brinon, . Piaton, Adm., . Benoist-Mechin. 

Ministerien und andere Zentralbehörden 

Präsidentschaft des Ministerrats. Chef des Kab.: .... — GenSekr.: .... 

Ehrenlegion. Großkzl.: Bricart, Gen. 

Äußeres. GenSekr.: Ch. Rochat, Botsch. 

Informationsdienst u. Propa?anda. Franz. Informationsamt: P. Dominicfue; 
Presse: P. Morand, bev. Min. — Protokoll. Chef: . Petü de Beauverger, 
BotschRat. — Archiv: Didong. 

Justiz. GenSekr.: G. Dayras. 

Inneres. GcnSekre: .... (Polizei): Hihire. (Verwaltung) — Flüchtlings- 
wesen: A. Cayrel, GenKmdt. — Personalien: Demange, Dir. — Gendarmerie: 
P. Chasseral, GenDir. 

Direktoren. Personalien u. GenVerwaltung: ; Kontrolle, Rechnungswesen 

u. alger. Angel.: ; Departements- u. Gemeinde venvaltung: ; Nat. 

Sicherheit: Chavin. — Geninspektion: .... 

Landesverteidieung. KabChef des Min.: Tizi, Oberstlt. — GenStabschef: 

J. E. Vemeau, BrigGen. — Zivilluftfahrt. GenDir.: d'Harcourt, Gen. 
GenKommiss. für den Sport: Pascoi, Oberst. 

Marine. Chef des Kab.: Lebuc, VAdm. 

Finanzen. GenSekr.: — öffentl. Finanzen: M. Deroy. — Wirtschalts- 

fragen: . Moreau-Neret. 

GenDirektoren. Depositenkasse: .... — Direkte Steuern u. Kataster: — 

Indirekte Steuern- .... — Registratur, Domänen u. Stempelamt: .... — 
Zölle: — Staatl. Fabriken: .... — Leistungen in Naturalien: 

Rechnungshof. 1. EPräs.: Ch. Laurent, G. Payelle, M. Chotard; 1. Präs.: 
Labeyrie; Kammerpräs.: Vallelte, Amet, L. de Fouchier, Brin. — GenSekr.: 
Suard; OStAnwalt: Godin; GenAdvokat: Saint- Raymond. 

Bank von Frankreich. Gouv.: Y. Br^arl de Boisanger. — CriAiitoncitT. Gouv. : 
R. Guirin. 

Nationale Erziehung und schöne Künste. GenSekr.: de Terracher. — 
Kabinett des Min. KabDir.: .... — Wissenschaf tl. Forschungen. Chef des 
ZDienstes: .... 

GenSekr. der schönen Künste: Hautecoeur. — NatMuseen. Dir.: .... 

Universitäten. Rektoren. Algier (1885): Martina. — Aix-Marseille (1409): Gau. — 
Besannen (1423): Galläier. - Bordeaux (1441): - Caen(1432): Daure. - 



284 Frankreich 

Clermond-Ferrand (1880): Boussagol. — Dijon (1722) : Spenle. — Grenoble (1339) : 
Sarrailh. — Lille (1560): Hardy. — Lyon (1834): Lirondelle. — Monpellier 
(1289): Pariselle. — Nancy (1572): Brimtz. — Paris (1200): Carcopino. — 
Poitiers (1431): Hubert. - Rennes (1808): - Toulouse (1291): DeUheil. 

College de France (1530) [Place Marcellin Berthelot]. Admin.: Faral. — Staatl. 
Observatorium (1667). Dir. Esclangon. 

Institut de France, seit 1795 durch Vereinigung der folgenden 5 Akademien: 
Academie Fran?aise (1635). Stand. Sekr. : L. Prince de Broglie. — Akademie 
der Inschriften u. schönen Wissenschaften (1663). Stand. Sekr.: Dussaud. — 
Akademie der Wissenschaften (1666). Stand. Sekr. r A. Lacroix. — Akademie 
der schönen Künste (1668). Stand. Sekr.: Borchot. — Akademie der moral. 
u. polit. Wissenschaften (1795). Stand. Sekr.: E. Baron Seüliere. 

Akademie des Ackerbaus (1761). Stand. Sekr.: Hitier. 

Akademie der Medizin (1820). GenSekr. : Achard. 

Naturgeschichtl. Museum. Dir.: L. Germain. 

NatBibliothek. GenVerw. : B. Faij. — NatArchiv. Dir.: 

NatHochschule der schönen Künste. Dir.: Landowski. 

NatMuseen [Palais du Louvre]. Dir.: H. Verne. 

NatTheater, Oper (1669). Dir.: M. Samuel- Rousseau. — Theätre Fran?ais 
(1680). GenVerw.: J. L. Vaudoyer. - Odeon (1782). Dir.: B. Rocher. - 
Komische Oper. Dir.: Mariotie. 

NatKonservatorium der Musik u. Deklamation (1793). Dir.: H. Rabaud. 

NatManufakturen. Porzellanmanutaktur [Sfevres]: Verw.: G. Bastard. — Nat. 
Mobiliar u. Manufakturen. Verw.: G. Janneau. — Gobelinstickerei-Manu- 
faktur. Yerw.: Folacci. —Manufaktur. YeT\w.: Leonard. 

NatKonservatorium für Kunst u. Handwerk. Dir.: Nicolle. 

Leibesübungen. Dir.: .... 

öffentliche Arbeiten. GenSekr.: . Schwartz, StRat. 

Industrie u. Binnenhandel. GenSekr.: . Buchelonne. — Delegierter für 
die franz. -deutschen Verhandlungen: Barnaud, StSekr. 

ZVerwaltung für Handel. Direktoren. GenVerwaltung, Handelsausdehnung u. 
WirtsehAngel.: .... — Handels- u. industr. Angel.: .... — Handelsver- 
träge: .... — Industrielles Eigentum: .... 

Landwirtschaft. GenSekr.: Preaiid. 

Direktoren. Sekretariat, Personalien u. Rechnungswesen: .... — Landwirt- 
schaft: .... — Gewässer u. Forsten: .... — Gewässer u. Ackerbau: . . . . — 

Gestüte: .... — Bekämpfung des Schmuggels: — NatKasse für land- 

wirtschaftl. Kredit: .... 

Kolonien. GenSekr.: . Fatou. 

Büro des Kabinetts: — Inspektion des öffentl. Unterrichts: — Polit. 

Angel.: .... — WirtsehAngel.: — Mi) Sachen: — Kontrolle: — 

Personalien u. Rechnungswesen; .... — öffentl. Arbeiten: — Gesund- 
heitswesen: .... 

Kolonialverwaltung. Chef: .... 

Wirtschaftsagenturen. Indochina. Dir.: .... — Franz. -Westafrika. Dir.: . . . . — 
Madagaskar: .... — Autonome Kolonien u. afrikan. Mandatsgebiete. Dir.: 



Frankreich 285 

Überseeische franz. NatSchule. Dir.: Delaviffmtte. — Überseeisches franz. 
Natlnstitut für Landwirtschaftskunde. Dir.: Pntdhomme. 

Arbeit. GenSekr.: F. Million. — Industrielle Erzeugnisse: Lajon. 

Direktoren. Arbeit u. Handwerk: .... — Soz. Versicheruno-=-Gesellschaften a. G. 
Dir.: H. Devillez. — Privatversicherungsgesellschaften: Cheneau de Leyrilz. — 
Personalien, GenVerwaltung u. soz. Fürsorge: Mattet, StRat. — Gen.- 
GarantieKasse. GenDir.: btr. H. Deville4. 

Pensionen. GenSelcr.: C. Vallat. 

Direktoren. Liquidation der Pensionen: A. Espiard. — Gerichtsbarkeit u. 
ärztf. Dienst: Af. Valentino, StRat i. a. o. D.; Kontrolle, Rechnungswesen u. 
Personalien: . d'Ete, Finlnsp. 

Post, Telegraph u. Telephon. GenSekr.: P. Cnthala. — Direktoren. Perso- 
nalien: — Postbetrieb: .... — Telegr. Betrieb: .... — Teleph. Betrieb: 

.... — NatSparkasse: .... 

Familie u. Gesundheit. GenSekr.: .... — Öffentl. Gesundheit u. Unter- 
stützung. Dir.: Dr. Codevelle. — Personalien, Rechnungswesen u. billige 
Wohnungen. Dir.: 

Information. GenSekr.: .... 

Provinzbehörden 

Seine [Paris]. SeinePräf. [Hotel de Ville]: Bouffet; GenSekr.: Bondereau. — 
PräfekturRat [Palais du Trib. de Commerce, Boul. du Palais 1]. Präs.: Mo- 
nentheuil. — PolizciPräf. [Boul. du Palais]: Bcssieres; GenSekr.: Chavin. — 
Magistrat. Präs.: — GenRat [Hotel de Ville]. Präs.: Cresp. 

Präfekten der anderen Departements. Ain: Thaumas. — Aisne: .... — Allier: 
.... — Basses-Alpes: Dulruch. — Hautes-Alpes: Riviere. — Alpes-Maritimes: 
Ribiere. — Ardfeche: Hild. — Ardennes: .... — Ariege: Bidaux. — Aube: 
.... — Aude: Alapetite. — Aveyron: Marion. — Bouches-du-Rhöne: Vi- 
guier. — Calvados: .... — Cantal: .... — Gharente: .... — Charante- 
Inferieure: .... — Cher: .... — Corrize: .... — Corse: .... — Cöte d'Or: 
.... — Cöte«-du-Nord: .... — Creuse: .... — Dordogne: .... — Doubs: 

— Dröme: Rivalland. — Eure: .... — Eure-et-Loir: .... — Finistere: 

.... — Gard: Chiappe. — Haute-Garonne. Cheneaux de Leyrilz. — Gers: 
Cacaud. — Gironde: .... — Herault: Olimer de Sardan. — lUe-et-Vilaine: 
.... — Indre: .... — Indre-et-Loire: .... — Isfere: .... — .Jura: .... — 

Landes: — Loir-et-Cher: J. F. Bussieres — Loire: G. Potut. — Haute- 

Loire: .... — Loire-Infericure: .... — Loiret: .... — Lot: Bezagu. — 
Lot-et-Garonne: Destarac. — Lozörc: .... — Maine-et-Loire: .... — Manche: 

— Marne: .... — Haute-Marne: .... — Mayenne: — Meurthe-et- 

Moselle: .... — Meuse: .... — Morbihan: .... — Nifevre: .... —Nord: 

Caries. — Oise: — Orno: .... — Pas-de-Calais: .... — Puy-de-Döme: 

.... — Basses-Pyrenees: Ducommun. — Hautes-Pyrenees: .... — Pyrenees- 

Orient.: — Rhone: Angely. — Haute-Saöne: .... — Saöne-et-Loire: 

Brun. — Sarthe: .... — Savoie: Maillard. — Haute-Savoie: Dauriac. — 
Seine: R. Bouffet. — Seine-Inferieure: .... — Seine-et-Marne: .... — 
Seine-et-Oise: .... — Deu.x-Sfevres: .... — Somme: .... — Tarn: Barbou — 
Renouard. — Tarn-et-Garonne: Durocher. — Var: Lahillonne. — Vaucluse: 
Valin. — Vendee: .... — Vienne: .... — Haute-Vienne* . . . . — Vosges: 
.... — Yonne: .... 



286 Frankreich 

Staatsrat (Conseil d'Etat). Oberste Gerichtsbarkeit für die VerwaltAngel. (s.o.). 

Kompetenzgerichtshof (Tribunal des Conflits). Präs.: der Justizmin. ; 
VPräs.: Porche; Sekr. : Margnerie. 

Kassationshot (Cour de Cassation). Oberste Gerichtsbarkeit für Zivil-, Straf- 
u. Handelssachen. 1. Präs.: Fremicourl; GenStAnwalt: Pailhe; 54 Räte; 
OSekre: Ancel, Schmidt. 

Kirchenbehörden 

Erzbistümer mit den kath. Suffragan-Diözesen (unabhängig von der Staats- 
gewalt). Aix: F. du Bois de la Villerabel, ErzB., 40; Ajaecio, Digne, Frejus, 
Gap, Marseille, Nizza. — Albi: J. J. A. Moussaron, ErzB., 40; Cahors, Mende, 
Perpignan, Rodez. — Auch: V. Beguin, ErzB., 34; Aire u. Dax, Bayonne, 
Tarbes u. Lourdes. — Avignon: G. de Llobet, 28; Montpellier, Nimes, Valence, 
Viviers. — BesanQon: M. Dubourg, ErzB., 36; Belley, St.-Die, Nancy, Ver- 
dun. — Bordeaux: M. Feltin, ErzB., 35; Agen, Angouleme, Lu?on, Perigueux, 
Poitiers, La Rochelle. — Bourges: L.-C.FiUon, ErzB., 34; Clermont, St-Flour, 
Le Puy, Limoges, Tülle. — Cambrai: J. A. Chollet, ErzB., 13; Arras, Lille 
(Kard. A. Lienart, 28). — Chambery: P. Durieux, ErzB., 37; Annecy, 
St-Jean de Maurienne, Tarentaise. — Lyon: Kard. P.-M. Gerlier, ErzB., 37; 
Autun, St-Claude, Dijon, Grenoble, Langres. — Paris: Kard. E.G. Suhard, 
ErzB., 40; Blois, Chartres, Meaux, Orleans, Versailles. — Reims: L. A. 
Marmoltin, ErzB., 40; Amiens, Beauvais, Chälons, Soissons. — Rennes: 
C. E. Roques, ErzB, 40; Quimper, St-Brieuc, Vannes. — Rouen: P. Petit 
de Julleville, ErzB., 36; Bayeux, Coutanees, fivreux, Seez. — Sens: F.-E.-C. 
Lannj, ErzB., 36; Moulins, Nevers, Troyes. — Toulouse: J.-G. Salliige, 
ErzB, 28; Carcassonne, Montauban, Pamiers. — Tours: L. Gaillard, ErzB., 
31; Angers, Laval, Le Maus, Nantes. 

Protestantismus. Franz. Protestantische Föderation (vereinigt die verschie- 
denen Kirchen, die hauptsächlichsten s. u.). Präs.: M. Boegner. — Evang. 
reformierte Kirchen. Präs.: M. Rohr. — Reformierte Kirchen. Präs.: A. N. 
Bertrand. — Franz. luth. Kirche. Präs.: Dr. Iselin. — Elsaß. -lothring. luth. 
Kirche. Präs.: . Hopfner. — Elsaß. -lothring. reformierte Kirche. Präs.: 
Ch. Bartholmi. 

Diplomatisches Korps in Vichy und Konsulate 

Ägypten. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 6. Jan. 1942 abgebrochen. 

Afghanistan. AOGes.: Prinz Schah Wali Chan, Marschall, 3. 7. 31; Rat: Islam- 
bek Khoudolar Chan; 1. Sekr.: Gholain AU Chan. 

Argentinien. AOBotsch.: Ricardo Olivera, 26. 5. 42; Rat: E. P. Loncan; 
1. Sekr.: J. Lariviere; 2. Sekr.: J. M. Rohde; BotschSekr. u. Att.: M. J. 
de Anchorena; Att.: A. Fernandcz Görgolas (abw.), Dr. R. Alcorta; MilAtt.: 
E. Larronde, Oberst; LuftAtt.: A. R. Masciai (abw.); LandwirtschAtt.: 
L. M. del Carlils. ~ t R. L. Olivera Cesar, GK, 40, $A. Martinez de Hoz, K, . ., 
&J. de Vedia, K, .., iD. Sotomajor, K, .., SM. Esclada, K, 38; K in Ba- 
yonne [iH. Kenny, 28), Biarritz (tF.Orliz Echagüe, 38), Bordeaux (SA. Del 
Carril, 33), Boulogne-s.-M. (tV. Almandos Ahnonacid, 35), Cannes, Cherbourg 
{6E. A. Artayeta, 31), Clermont-Ferrand (S-i. Cordoro Pizarro, 36), Dün- 
kirchen {iL. Fristachi Puccio, 22), Le Havre (SM. A. Echeverry, 31), Lyon 



Frankreich 287 

{$E. M. Lezica, 33), Marseille (SA. Leoni, 37), Nantes (5A. Lemi, 36), Nizza 
{^,0. de Olazabai, 31), Orleans {iLopez Rivarola, . .), Pau {&E. Schiaffino, . .), 
Rouen, Villefranche; 15 VK. 

Belgien 

Bolivien. AOGes.: Simon I. Paiino, 21. 2. 27; Räte: R. Marlinez Vargns, J. Orliz 
Linares; 1. Sekr. : J. M. Caho-Linares; MilAit.: A. Sdnchez, Oberstlt.; LuftAtt.: 
A. Rodriguez, Gen. — 5 J. M. Calvo-IAtiares, GK, 35; K; K in Lyon, Mar- 
seiUe; 3 VK. 

Brasilien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 13. Nov. 1942 ab- 
gebrochen. 

Brit. Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 4. Juli 1940 abgebrochen. 
Australischer Bund 

Kanada. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 9. Nov. 1942 abge- 
brochen. 

Südafrikan. Union. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 24. April 1942 
abgebrochen. 

Bulgarien. AOGes.: Nicolas Balabanoff, ... 39; 1. Sekr.: D. Radeff, GTr. a. i.; 
2. Sekr.: A. Dantschoff; 3. Sekr.: B. Alhanassoff ; Mil.- u. LuftAtt.: /. Marinoff, 
Oberstlt. im GenStab; PresseAtt.: VI. Cuticoff. — L. Lamouche, GK, 20; 
K in Lyon. 

Chile. AOGes.: ; Räte: . de la Huerta, M. Vargas, S. del Campo; 1. Sekr.: 

J. Barros; 2. Sekr.: P. Eyzagnirre: Att.: R. Donoso Reyes; MiL4.tt.: S. 
Robles, Major; MarAtt.: G. del Campo, Kpt. z. S.; LuftAtt.: A. E. Nunez- 
Morgado, Major; HandelsRat: A. Bertrand; HandelsAtt.: J. Delano. — 
SA. Marin, GK, 39; K in Bayonne, Bordeaux, Cannes, Cherbourg, Dün- 
kirchen, La Rochelle, Le Havre, Lyon, Marseille (SC. Bazan- Pinochet, GK, 
35), Nizza, Toulouse. 

China. AOBotsch.: ; 1. BotschRat: Kuo Tse Fan; BotschRäte: Sze Chao- 

Kuei; Dr. Scie Ton-Fa; 2. Sekre: Fu Kuan Hsiung, Dr. R. H. Wang; Botsch.- 
Att. : Wan Wei-Nan; Mil.-, Mar.- u. LuftAtt.: Tang-Che, DivGen. — iHuang 
Cheng, GK, 37. 

Columbien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. Nov. 1942 abge- 
brochen. 

Costarica 

Cuba. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 11. Nov. 1942 abgebrochen. 

Dänemark. AOGes.: A. H. Bernhoft, 7. 10. 39; LegRat: H. Seedorf; LegSekr.: 
J. Knox; PresseAtt.: H. Waniberg. — C. Winther. GK, 33, iR.U. P. R. 
Kiar, K, 41; K in Lyon, Marseille (W. A. Carr, GK, 23); 5 VK. 

Deutsches Reich Die diplomatischen Beziehun-jen sind seit 3. Sept. 1939 ab- 
gebrochen — K in Marseille (...., GK), Vichy (. Krug von Nidda, GK, . .). 

Dominik. Rep. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 12. Nov. 1942 ab- 
gebrochen. 

Ecuador. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. Nov. 1942 ab- 
gebrochen. 



2SS Frankreich 

Finnland. AOGes.: Dr. Harri Holma, 5. 12. 27; Att.: T. Tikanvaara; MilAtt.: 
A. Rosenquist, Major. — i,K. Brusin, GK, 41; K in Annemasse, Bordeaux, 
Lyon, Marseille, Nizza; 5 VK. 

Griechenland 

Guatemala. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 12. Nov. 1942 ab- 
gebrochen. 

Haiti. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 11. Nov. 1942 abgebrochen. 

D Heiliger Stuhl. Apost. Nuntius: Mgr Valerio Valeri, TitErzB. von Ephesus, 
25. 7. 36; Seltr.: Mgr C. Rocco; Auditor [Paris]: Mgr Dr. U. Mozzoni. 

Honduras. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 14. Nov. 1942 ab- 
gebrochen. 

Irak. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 18. Nov. 1941 abgebrochen. 

Iran. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 19. Juni 1942 abgebrochen. 

Irland. AOGes.: Scan Murphy, ... 38; 1. Sekr.: C. C. Cremin; SpezialRat: 
G. Counl O'Kelly of Gallagh and Tycoly. 

Italien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 10. Juni 1940 abgebrochen. 
Errichtung einer diplomatischen Vertretung in Vichy März 1942 unter Leitung 
von Villorio Conte Zoppi. 

Japan. AOBotsch.: Takanohu Mitani, 21. 4. 42; BotschRat: Shinichi Chiba, 
bev. Min.; Sekre: S. Vicomte Motono, T. Takashima; Att.: . Ate, T. Mitsiido; 
MilAtt.: . Nuniata, GM.; MarAtt.: . Hosoya, Kpt. z. S. — K in Le Havre, 
Lyon, Marseille (i,H. Takawa, 38). 

Liberia. AOGes.: Otto Baron van den Bogaerde van Terhriigge, 16. 10. 31; Att.: 
F. Moran. — K in Bordeaux, Le Havre, Lyon, Marseille, Nizza. 

Mexiko. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 9. Nov. 1942 abgebrochen. 

Monaco 

Nicaragua. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 12. Nov. 1942 ab- 
gebrochen. 

Niederlande 

Norwegen 

Panama. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 13. Nov. 1942 abgebrochen. 

Paraguay. AOGes.: ; Rat: Dr. E. Leyba. - iPh. de Ronde, GK, 39; K 

in Avignon, Bastia, Carcassonne, Grasse, Lyon, Marseille, Nizza, S6te, Tou- 
lon, Toulouse; 4 VK. 

Peru. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. Nov. 1942 abgebrochen. 

Portugal. AOGes.: J. Caeiro da Mata, . . . ; 1. Sekr.: C. C. P.Ferreira; 2. Sekr.: 

E. Pairicio; 3. Sekr.: ... .; HandelsRat: ; HandelsAtt.: J. P. Ferreira 

dox Santos; SpezialAtt.: ; PresseAtt.: P. Mendes Osorio. — A. Alves jr., 

GK, . .; K in Arras, Bayonne (S ), Bordeaux, Le Havre (ä ....), Mar- 
seille {6 ....), Ronen; 22 VK. 

Rumänien. AOGes.: Dino Hiott, ... 40; 2. LegSekr.: G. Anastassiu; 3. Leg.- 
Sekr. : D. Metta; MilAtt.: . Tomoroveanti, Oberstlt.; Bev. der Wirtschafts- 
agentur: B. Plessia; PresseRat 1. Kl.: J. Dragu; KulturRat: E. Cioran. 



Frankreich 289 

Salvador. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 14. Nov. 1942 ab- 
gebrochen. 

San Marino. AOGes.: Enrico Garda, Major, 14. 8. 36. — R. Facchin, ÜK, 38, 
K in Burdeau.x, Lyon, Marseille, Modane, Nizza, Keims, Ronen. 

Saudlsch-Arabien. AOGes.: Fuad bey Hatiaya, 4. 11. 39. 

Schweden. AOGes.: Einar Hennings, 14. 9. 34; Rat: G. Hedengren; Att.: S. G. 
AI. Eng/eldl; MilAtt.: E. V. Du Uie'.z, Oberstlt.; SpezialHat: G. Lowegren; 
PresseAti.: K. ülruinOerg; Kzl. u. 6 VK: N. G. W. Conraai. — R. N. A. i<iord- 
ling, GK (ad pers.J, 2t>; K in Bordeau.x, Le Havre, Lille, Lyon, Marseille, 
Nantes, Ronen; 25 VK. 

Schweiz. AOGes.: Dr. WaUer Stucki, 17. 3. 38; 1. LegSekr.: J. Decroux; MilAtt.: 
R. de Blonay. Oberstlt. — 6 Ä. Naville, btr. K, ..,5 W- E. Senger, HilfsK, 
. ., 5 A. Koäscliet, VK, . . ; K in besancon (o btr. U. Zoller, VK, 42), Dijon, 
Lyon (6 A. Berlticd, VK, ..), Marseille (ö Ä. Voirier, VK, ..), Nancy, Nizza, 
Toulouse (5 U. RusterlwU, 42); 2 Ag. 

Sowjetunion. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 30. Juni 1941 ab- 
geüruclien. 

Spanien. AOBotsch. : Jose Felix Lequerica y Erquiza, 8. 4. 39 ; Rat: M. Travesedo; 
1. St-kr.: J.F. de Ranero; 2. Sekr.: E. Casuso; MiLltt.: A. Barroso, Oberst; 
Gehille: A.G. de Mendoza, Oberstlt. im Genötab; LuftAtt.: J. A. Ansaldo, 

Ooerstlt.; MarAtt.: ; llanaels.'^tt.: X. Meruenaain. — c B. Rolland, GK, 

42; K in Bayunne (6 J. M. Bermejo, 42), Bordeaux (o E. Beltrdn, 42), Hen- 
daye, Lyon (6 E. Nunez del Rio, 42), Marseiile (5 V. Via Venlallö, 42), Pau 
{öJ.M. CavaniUas, 42), Perpignan (oR.Oyarzun, ..), bete, Toulouse ($J. 
M. Estrada, ..); 7ö VK, 2 Ag. 

Thailand. AOGes.: Phra Bahiddha Nukara, 16. 9. 37 (s. Lissabon); GTr. a. i.: 
Luang Blxaäravaai; 2. Sekr.: Luang fraserl Mailri; 3. Sekr.: Luang Jitam. — 
, GK; K lü Maiseüle. 

Türkei. AOBotsch.: Behif Erkin, 30. 8. 39; BotschRat: C. ü. Arar, bev. Min.; 
1. äekr. : S. Halulu; 2. beKre: R. Zorlu, S. L'fkun; 3. 8eltr. : S. Utkiiman; 
Mil.-, Mar.- u. LuftAtt.: Enver Aka, Major; HandcJsliat: M. Alkin; l'resseAtt.: 
L. Manail. — Fikrel, K, 42; K m Bordeaux, Ciierbourg, Le Havre, Lyon, 
Marseille (o btr. Beai Arbel, 41). 

Ungarn. AOGes.: Gyorgy Baron von Bdkach-Bessenyey, ... 41 ; LcgRäte 1. KL: 
Dr. Z. Baranyai, A. von Herlelenay; LegÖekr.: L. von Hedry; MilAtt.: Vilez 
L. von Karatsony, Oberstlt. im GenStab. — ö A'. Binaer-Kolrha , GK, 30; 
K in Lyon, Marseille. 

K Uruguay. AOGes.: Cesar GiUierrez, 27. 7. 39; Räte: E. Garzon, Dr. A. Saem; 
^ 1. acKr. : A. üienra; 2. äekr.: J. R. Goniez; Att.: P. NaUal, Rodriguez-Ramos, 

E. Ralacios, G. Yazques Barriere; MilAtt.: C. de Anda, Major; LuftAtt.: 

F. Gulierrez, Major. — 6 P. Ferrando, . .; K in Lyon (6 H. lOargoyen, 34), 
Marseille (5 N. Eslrada, 26;, Nizza, fau, Sete; 5 VK. 

USA. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 8. Nov. 1942 abgebrochen. 

Venezuela. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. Nov. 1942 abge- 
brochen. 

180. Jahrg. - [Gedruckt 7. Januar 1948] D 19 

1 



290 



Frankreich 



Fläche (1939) und (rechtliche) Bevölkerung i) *) (Zählung vom 6. März 1936) 



Departements 



qkm 



Bevölke-[ auf 
i Tang II qkm 



Departements 



qkm 



ßevölke-i auf 
ning jlqkm 



Ain 

Aisne 

AUier 

Alpes, Basses- . 
Alpes, Ilautes-. 
Alpes-Marit. . 
Ardecho . . . 
Ardennes . . . 
Ariege . . . . 

Aube 

Aude 

Aveyron . . . 
Beifort .... 
Bouches-du- 

Rhöne . . . 
Calvados . . . 
Cantal . . . . 
Charente . . . 
Charente-Infcr. 
Cher . . . . . 
Corrfeze .... 
Corse (Corsica). 
Cöte-d'Or . . . 
C6tes-du-Nord . 
Creuse . . . . 
Dordogne . . . 
Doubs . . . . 
Dröme .... 

Eure 

Eure-et-Loir . 
FinistJre . . . 

Card 

Garonne, Haute- 

Gcrs 

Gironde . . . 
Herault. . . . 
Ille-et-Vilaine . 

Indre 

Indre-et-Loire . 

Isfre 

Jura 

Landes . . . . 
Loir-ot-Cher . . 

Loire 

Loire, Haute- . 
Loire-Inferieure 
Loiret . . . . 
Lot 



5826 


316710 


54 


7428 


484647 


65 


7382 


368778 


50 


6988 


85090 


12 


5643 


88210 


16 


3 736 


513714 


13V 


5556 


272698 


49 


5253 


288632 


55 


4903 


155134 


32 


6026 


239563 


40 


6342 


285115 


45 


8771 


314682 


36 


608 


99497 


164 


5248 


1224802 


233 


5693 


404901 


71 


5779 


190888 


33 


5972 


309279 


52 


7232 


419021 


58 


7304 


288695 


40 


5888 


262770 


45 


8722 


322584 


37 


8787 


334386 


3Ö 


7218 


531840 


74 


5606 


201844 


36 


9224 


386963 


42 


5260 


304812 


5S 


6561 


267281 


41 


6037 


303829 


50 


5940 


252690 


43 


7029 


756 793 


108 


5881 


395299 


67 


6367 


458647 


72 


6291 


192451 


31 


10726 


850567 


75 


6224 


502043 


81 


6992 


565766 


81 


6906 


245622 


36 


6158 


343276 


56 


8237 


572742 


70 


5055 


220797 


44 


9364 


251 436 


27 


6422 


240908 


38 


4799 


650226 


135 


5001 


245271 


49 


6980 


659428 


94 


6812 


343865 


50 


5226 


162572 


31 



Lot-et-Garonne 


5385 


252 761 


47 


Lozere . . . . 


5180 


98480 


19 


Maine et-Loire. 


7218 


477690 


66 


Manche. . . . 


6412 


438539 


68 


Marne . . . . 


8205 


410238 


50 


Marne, Haute- . 


6257 


188471 


30 


Mayenne . . . 


5212 


251348 


48 


Meurthe-et-Mo- 








selle (Mosel) 


5280 


576041 


109 


Meuse (Maas) . 


6241 


216934 


35 


Morbihan . . . 


7092 


542248 


76 


MoSPlle(MoseI)2) 


6228 


696246 


112 


Ni^vre .... 


6888 


'249673 


36 


Nord 


5774 


2022167 


350 


Gise 


5887 


402569 


68 


Orne 


6144 


269331 


44 


Pas-de-Calais . 


6752 


1179467 


175 


Puy-de-Döme • 


8016 


^ 486103 


61 


Pyrenees,Baases- 


7712 


413411 


54 


Pyrenees, 








Hautes-. . . 


4534 


188604 


42 


Pyrenees-Or . . 


4144 


233347 


56 


Rhin, Bas- ») . 


4786 


711830 


149 


Rhin,Haut-»). 


3508 


507511 


145 


Rhone .... 


2859 


1028379 


360 


Saöne, Haute- . 


5375 


212829 


40 


Saöne-et-Loire. 


8627 


525676 


61 


Sarthe .... 


6245 


388619 


62 


Savoie Oavoyen) 


6188 


239010 


39 


Savoie, Haute-. 


4598 


259961 


57 


Seine 


480 


4962967 


10350 


Seine-Inferieure 


6342 


915628 


144 


Seine-et-Marne 


5931 


409311 


69 


Seinc-et-Oise . 


5659 


1413472 


249 


Sfevres, Deux- . 


6054 


308841 


51 


Somme .... 


6277 


467479 


74 


Tarn 


5780 


297871 


52 


Tarn-et-Ga- 








ronne. . . . 


3731 


164629 


44 


Var 


6023 


398662 


66 


Vaucluse . . . 


3578 


245508 


69 


Vendee .... 


7016 


389211 


55 


Vienne .... 


7044 


306820 


44 


Vienne, Haute- 


5555 


333589 


60 


Vos?es (Vogesen) 


5903 


376926 


64 


Yonne .... 


7 461 


271 685 


36 



1550986 141907 0561 76 



Anmerkungen s. S. 291. 



Prankreich 



291 



Bevölkerang (Verbraucher) 1. April 1941 (ohne EUaß, Lothringen und 
die kriegsgefangenen Franzosen): 39302511 Bew. 



Jahr Heiraten 



Bevölkerungsbewegung') 

hh'^^t vT Gestorbene vT 
geborene 



Geburten- 
überschuß 
-34631 
-199653 
-166995 



vT 



-0,9 
-4,9 

-4,4 



1939 . . 247189 5S4864 14,6 619495 15,5 

1940 . . 169830 534S97 13,3 734550 18,2 

1941 . . 217009 493284 13,0 660279 17,4 

Franzosen im Ausland 1936: 540000; Ausländerin J'rankreich: 2453507. 
Einwanderung und Rückwanderung 1939: 26884 und 23792. 
' t Ohne Elsaß (ehem. Dpts. Bas-Rhin u. Haut-Bhin) und Lothringen (ehem. Dpt. Moselle). 



Wichtige Städte (Gemeinden 

(deutsche, flämische [flära.] und bretonische [bret, 

• zum Polizeibezirk Paris geh 

•Pari? (42). .2278533 ! Beifort .... 45625 



iiroß-Pari«(4 


2)4138614) 


Bergerac . . . 


18902 


Abbcville . 


. 19345 


Besan?on . . . 


65022 


Agen . . . 


. 27 152 


Bethune .... 


20073 


Aix-en-Provencc 42615 


Beziers .... 


73305 


Ai.\-lps-Bains 


. 12b89 


Biarritz .... 


20691 


Alis . . . 


. 41385 


Blois 


26025 


Ajaccio^ . 


. 37146 


Bonifacio ,j, . . 


3623 


Albi . . . 


. 30293 


Bordeaux K^(41) 


257548 


Alenton . . 


17731 


Boulo?ne-sur- 




Amiens . . 


93773 


Mer^ (fläm. 




Angers . . 


. 879S8 


Boonen) . . . 


52371 


Angoulime 


. 3S915 


*Boulogne-Bil- 




Annecy . . 


. 23203 


lancourt . . . 


97379 


Antibc.-i . . 


. 25014 


Bourg 


24746 


Ar^enteuil 


. 59314 


Bourjes .... 


49263 


\rles . . . 


. 29165 


Brest K^. . . . 


79342 


\rmentit^res 


. 24049 


Brive 


29074 


\rras (fiäm. ^ 


\t- 


Bruay-en-Artois 


30125 


recht; . . 


. SUS'j 


Caen ,$,.... 


61334 


•x\snieres . 


. 71831 


Calais ^ (ilära. 




Aubervilliers 


. 55871 


Kales) . . . 


67568 


\ulnay-sou3-E 


toiä 31763 


Cambrai (fläm. 




\urillac . . 


19041 


Kamerij ;) . . 


29655 


vutun . . 


. 14 863 


Cannes ^ . . . 


49032 


luxerre . . 


. 24 282 


Carcassoni! ) . . 


33441 


Avig^non . . 


. 59472 


Castres .... 


29133 


•ßa?nnl,.t , 


. 28052 


Chalon-s.-Saöne. 


33201 


Bar-1(-Duc 


. 16697 


Chalons-s.-Mame 


35530 


Bastia ^ . 


. 52208 


Chambery . . . 


28073 


Bayonne K^ 


. 31 350 


Charlevillc . . . 


22557 


Beauvais. . 


. 18869 


Chartres .... 


27077 



1936 
.] Namen in Klammern; 
örig) 

Chateauroux . . 28578 
Chaumont . . . 18069 
CherbourgK^. . 39105 
Clermont-Ferrand 

(41) ..... 119434 



»Cüchy 
Cognac . . 
*Colombes . 
Compifegne . 
*Courbevoie 
Decazeville 
Denain . . 
Diedenhofen ' 
Dieppe ^ 
Dijon . . 
DöIe . . 
Douai . . 
*Drancy . 
Dunkerque K,$, 
(Dünkirchen) 
Elbeuf . . . 
fipernay . . . 
£pinal . . . 
fivreux . . . 
Feearap . . . 
Fontainebleau 
Fougöres . . 
*Gennevilliers 
Grasse . . . 
Grenoblc (41). 
Hagenau ') 
Hy^res . . . 



56475 
16305 
61944 
18885 
58638 
12365 
26478 
18934 
25560 
96257 
18117 
42021 
42938 



31017 
17506 
20406 
■..'7708 
JOllO 
17708 
17724 
20432 
29309 
20 4SI 
102000 
22523 
26378 



AnmerkoDgen za 3. 290: ') Ohne Beamte und Soldaten außerhalb Frankreichs. — ') Das 
Dept. Mosel bildet daa heutige Lotbringen. *) Die Dpts. Ober- und Vnter-Bhein bilden 
da« heutige ElaaQ. 

19* 



292 



Frankreich 



Wichtige Städte (Gemsinden) 193G (Forts, von S. 291) 



*Issy-les-Mouli- 

naux . . . 
*Ivry-sur-Seine 
Kolmar ') . . 
Langres . . . 
Laon .... 
Laval .... 
La RochelJo -^ 
Le Creusot 
Le Havre <>i> (41 
Le Mans . . 
Les Sables 

d'Olonne 4^ 
Lens .... 
*Levallois-Perret 
Lievin . . . 
Lille (fläm. 

Rijssel)"(41) 
Libüurne. . 
Limoges (41) 
Longwy . . 
Lorient K<£> 
Lourdes . . 
Luneville . 
Lyon (41) . 
Mäcon . . 
Marseille ^j/i 
Maubeuge . 
Menton . . 
Metz 2) . . 
Montauban. 
Montbeliard 

(Mömpclgard) 
Montlucon . . 
Montlucon . . 
Montpellier (41) 
*Montreuil . . 
*Montrouge . 
Moulins . . . 



(41) 



44091 
44 859 
49 448 
8026 
20254 
28 SSO 
47 737 
29417 
140886 
84525 

14536 
32730 
65186 
25127 

166989 
19491 

117 430 
14131 
45817 
11529 
23665 

451646 
19324 

729467 
23622 
21703 
83119 
32025 

14217 
42515 
42515 
103592 
71 803 
33260 
22365 



Mülhausen ') . . 96697 

Nancy (Nanzig) 121301 

*Nanterre . . . 46065 
Nantes K ^ (bret 

Naoaed) (41) . 209666 

Narbonne . . . 30047 

*Neuiliy-s.-Seine 56938 

Nevers .... 33699 
Nice^i,(Nizza;(41) 282980 

Nimes 93758 

Niort 27830 

Orange .... 12946 

Orleans .... 73155 

*Pantin .... 37716 

Pau 40451 

Perigueux ... 37615 

Perpignan . . . 72207 

Poitiers .... 44235 

Pont-ä-Mousson 11343 

*Puteaux . . . 43829 

Le Puy .... 21660 
Quimper (bret. 

Kemper) . . 18814 

Reims (41) . . . 101148 
Rennes (bret. 

Roazon) (41) . 107476 

Roanne .... 41460 

Rochefort K 4 . 29482 
Roubaix (fläm. 

Roobekel . . 107105 

Rouen ^ (41) . 114620 
St-Brieuc (bret. 

St. Brieg) . . 31640 

*Saint-Clüud . . 16597 

*Saint-Denis . . 78401 
Saint-Die (St. Di- 

del) 20315 

Saiut-Dizier . . 19149 
Saint-fitienne (41) 202 437 



Saint-Germain- 

en-Laye . . . 22539 

Saint-Malo 4 . 13836 
*St-Maur-des- 

Fosses . . . 56740 

Saint-Nazaire ^i, 43281 
Saint-Omer (fläm. 

Sint Omaars) 18373 

*Sainl-Ouen . . 51106 

Saint- Quentin . 49028 

Schlettstadt ') . 11363 

Sedan 18559 

Sete^ .... 37324 

*Sevres .... 15501 

Soissons .... 20090 

Straßburg») . . 193119 

Tarbes 34749 

Toul (Tüll). . . 13267 

ToulonK^ (41) M6644 

Toulouse (41) . 258200 
Tourcoing (fläm. 

Toerconjej . . 78393 

Tours 83753 

Troyes 57961 

Tülle (Tüll) . . 15617 

Valence .... 36582 
Valenciennes 

(fläm. Valencijn) 42564 
Vannes (bret. 

Gwened) . . 24068 
Verdun-sur-Meuse 19460 

Versailles . . . 73839 

Vichy 25074 

Vienne .... 25436 

Villeurbanno ») . 81322 

*Vineennes . . 48967 

*Vitry-sur-Seine 46915 

Wattrelos . . . 31084 



•) Städte im heutigen Elsaß. — 2) Städte im heutigen Lothringen. — ') Vorort von Lyon. 

Ordentlicher Haushalt 1942 (in Hill. Francs) (1 französ. Franc = 0,06512 RM. 
Goldparität. - Kurs Sept. 1942: 100 Fr. = 5,00 RM.) 



Einnahmen 
Steuern usw. . . .66197 
Monopole usw. . . 460 
Staatsgüter. . . . 1829 
Verschied. Einn. .11530 
Gesamt 80016 

Ausgahen 
Finanzen . . . .39610 



Äußeres 1054 

Unterricht, Kunst 6123 
Arbeit, Gesund- 
heitswesen . . . 4855 
Landwirtschaft u. 

Ernährung . . . 3523 

Inneres 10633 

Verkehr 2103 



Krieg 16123 

Marine 7892 

Luftfahrt .... 6114 
Kolonien . . . .3474 
Verschied. Ausg. . 4059 

Gesamt 105563 

Außerord.Haushalt 32 881 



Frankreich 



293 



Staatsschuld 30. Juni 1942 (in Mill. Francs): dauernde 45000, zu tilgende 
233000, mittel- u. kurzfristige 376i 00, jährlich zurückzahlbare 57000, gegen d. 
Knu??ionsbankcn 258000; gesamt 969000. — Schuldendienst 18581, dauernde 
Schuld 16324 (Haushalt 1942). 

Erzeugung 
Ernte 1939 (Anbauflächen in 1000 ha, Erträge in 1000 dz) 

Anbaufläche Ertrag , Anbaufläche Ertrag 



Weizen 4584 73010 

Roggen 603 7533 

Gerste 817 13577 

Hafer 3202 52 712 

Mais 322 6054 

Buchweizen .... 262 2S74 

Futterrüben .... 929 385406 



Luzerne, Klee, Es- 
parsette 2776 

Kartoffeln 1279 

Zuckerrüben .... 348 

Wein 1469 

») 1000 hl. 



101851 

144098 

115723 

') 68324 



Mineralgewinnung 1939 
(in 1000 t 

Eisenerz 32992 Kalisalze .... 730 Braunkohlen 

Eisenkies 186 Kohlen, Anthrazit 49147 , Erdöl . . . 

Bauxit 709 Salz 2 135 i Asphalt . . 



1102 
70 
44 



Einfuhr 
Ausliihr 



(Spezial-) Handel (in Mill. Francs) 

1934 1935 1936 1937 1938 1938») 1939') 

23097 20974 25414 42316 45981 30492 32539 

17850 15496 15492 23935 30586 18706 23832 



Einfuhr 

Kohlen, Koks . . 
Mineralöle .... 

Wein 

Wolle, -abfalle . . 
Ölfrüchte, -saat 
Baumwolle, -abfalle 
Getreide, Mehl . . 
Maschinen .... 
Chem. Erzeugn. . 



2911 
2234 
2582 
2404 
1795 
1244 
1096 
1322 
987 



Hauthandelswaren 1939') 

Kaffee 715 

Kupfer 681 

Rohhäute .... 708 

Zucker 726 

319 



Seide, -abfalle . 

Ausfuhr j 

Chem. Erzeugn. . 2112 

Eisen u. Stahl . . 1666 

Baumwollsjcwebe . 1083 

WoUe, -abfäll? . . 1014 i 



Seidenstoffe ... 794 

Automobile. . . . 851 

Motormaschinen . 849 

Wein 585 

Kleidung, Wäsche 192 
Edelsteine u. 

Perlen 249 

Tafelob.'st 170 

Seife, Parfümerien 272 

Holz 316 



Hauptverkehrsländer 1939') 
Einf. a. Ausf. n. : 



Französ. Kolonien . . 9131 

Großbritannien . . . 1994 

Dt. Reich 2002 

Belgien, Luxemburg . 2281 

USA 3751 

Schweiz 759 

Niederlande .... 735 

Schweden 530 

') Januar— August. 



Einf. a. Ausf. n. 

6689 ' Italien 432 260 

3034 Spanien 67 118 

1006 Rumänien 126 216 

2909 Argentinien 776 626 

1481 Bra.silien 510 200 

1618 , Ägypten 389 269 

1198 , Australien 1155 94 

518 Japan 256 65 



294 Frankreich: Algeri«n 

Verkehr 

Schiffseingang (Außenhandel, beladene Schiffe) 1939: 19872 Schiffe m. 
39880461 T., davon unter französ. Flagge 6889 Schiffe m. 13042995 T. - 
Handelsflotte 1939: 14452 Schiffe m. 1716978 N. R. T. 

Eisenbahn 1937: Hauptbahnen 42527 km, Lokalbahnen (1935) 20700 km. 
— Luftverkehrslinien 1938: 42640 km. 

Post 1938: 17367 Ämter, 5550 Mill. Briefsendungen. - Telegraph 1939: 
39691 Ämter, 371201 km Drähte, 39916009 Telegramme. — Radiotele- 
graphie 1937: 70 Land-, 1075 Schiffsstationen, 31 Radiophone, 24 Peil- 
stationen. - Telephon 1939: 28448 Ämter, 1622000 Apparate, 9633938 km 
Drähte, 600900000 Ortsgespräche. 

Zeitungen. Paris: Journal Officiel (amtl.), Ami du Peuple, Croix, 
ficho de Paris, Ere NouveUe, Homme libre, Information (Finanzen), Intran- 
sigeant, Jour, Journal, Journce Industrielle, Matin, Oeuvre, Petit Journal et 
Petit Parisien, Peuple, Populaire, Presse, Quotidien, Temps, Victoire, Nou- 
veaux Temps; Pariser Zeitung (dt.) 

Bordeaux: Petite Gironde, France de B., Gironde. — Boulogne s. M.: 
France du Nord. — Brest: Depeche de B. — Calais: Phare de C. — Cher- 
bourg: ficlair. — Kolmar: Kolmarer Kurier (dt.). — Le Havre: H. ficlair, 
Le Havre. — Lille: Depeche, Echo du Nord. — Lyon: Express, NouveUiste de L., 
Progres de L., L. Republieain. — Marseille: Petit MarseiUais, Petit Provenval, 
Radical de M. — Metz: Deutsche Front, M.er Zeitung (beide dt.). — Miilhausen: 
Mülhauser Tagblatt (dt.). — Nancy: Eclair de l'Est, Est Republieain. — Nantes: 
Echo de la Loire, Phare. — Nizza: ficlaireur de Nice. — Reims: ficlaireur de 
l'Est. — Roubaix: Journal de R. — Rouen: Journal de R. — St. fitienne: 
Tribüne Republicaine. — Straßburg: Straßburger Neueste Nachrichten (dt.). — 
Toulouse: Depeche de T., Express du Midi, Midi Socialiste (alle tägl.). 



//. Dependenz 

Algerien (L'Algerie, span. Argelia, arab. Maghreb el Ust) 

© Algier (Alger) 

(Name von der Hauptstadt [arab. el Dschesalr = Inseln]; arab. = mittL Westen) 

Eroberung von Algerien 1830—1902. — Der General-Gouverneur ist oberster 
Verwaltungsbeamter; neben ihm ein Beirat (Conseil prive) (Dekret vom 
10. Okt. 1941) bestehend aus: 10 Mitgl., davon 6 auf Grund ihrer Amts- 
stellung bestimmt, 4 (davon 2 Muselmanen) nach Erfahrung, besonderen 
Kenntnissen ausgewählt und ein Finanzausschuß ( Commission Financiere) 
(Gesetz vom 9. Dez. 1940), bestehend aus: 36 Mitgl., davon 12 Muselmanen. 
IDer Finanzausschuß begutachtet den Haushaltsplan. — Einteilung in 3 De- 
partements. — Die Südterritorien, von Algerien seit 24. Dez. 1902 getrennt, 
und endgültig 1934 gegen Marokko abgegrenzt, werden von 4 Mil.- 
Kommandanten uuter der Oberaufsicht des GenGouverneurs verwaltet. — 
Besetzung durch britische und USA.-Truppen November 1942. 

Zentralbehörden [Algier] 
GcnGouv. : Yves C. Chätel, 41. — GenSekr.: Ettori. — Kab. des GenGouv. 



Frankreich: Algerien 



395 



Dir.: Maroger. — Chef des MilKab.: Gasset, Oberst. — VPräs. des Finanz- 
ausschusses: . BoTderes. 

Stand. GenSekr. in Franz.-Afrika [Al<(ier]: Fenard, VAdm. 

Geninspektoren der Verwaltung: Charavin, Lantieri. 

Direktoren. Inneres und Jugend: Berton; Allgem. Sicherheit: Muscatelli; Öff. 
Arbeiten, Eisenb. u. Bergbau: Puupet; Wirtschaft: Vogt; Muselmn. Angel.: 
Berque; Südterritorien: Fouchet; Unanzen: Gonon; Post, Telcgr., Teleph.: 
Escaiide; Forsten: Jeannin; Gesundheit: Grenaillean; Kolonisation u. Be- 
wässerung: Martin; Judenfragen u. Geheimgesellsf haften: Bmgisser; Gen.- 
Insp. der Finanzen: de Tocqiieville; GenSchatzmeister: Chamski. 

Universität Algier. Rektor: Hardy. 

Berufungsgericht für Algerien. Präs.: Coen; GenStAnw.: Riheyre. 

Präfekten. Algier: Tetnple; Constantine: Valin; Oran: Boujard. 



Röm.-kath. Bischöfe. Algier: A. F. Leynaud, ErzB., 17; Constantine, Oran. — 

Protest. Präs. des ProvKonsistoriums. Algier: Faure. — Israelit. Gr.- 
Rabbiner. Algier: Eisenbelh; Oran: Aakinazi. 

Aasländische Vertretungen [Algier] 

Argentinien. K — Chile. K — Dänemark. K — Dt. Reich. $ . Pfeiffer, 
GK, 41 (abw.) — Finnland. K; VK in Oran — Japan. K (abw.) — Monaco. 
K; VK in Oran — Paraguay. K — Peru. K; K in Oran — Portugal. 
K — Rumänien. Lafarge, GK, 21 (abw.) — Schweden. K — Schweiz. 
ä .7. Arber, K, 33 — Spanien. iFr. Liminana, K, 42; K in Oran ($ ß. 
Mauro Toca, 42) — Ungarn. K (abw.) — Uruguay. K. 

Fläche und Bevölkerung (Zählung v. 8. März 1936) 



Departements u. 
* Territorien 



qkm 



Europäer 



Bevölkerung 
Ein?pb. i 



Gesamt 



auf 
1 qkm 



Algier 

Oran 

Constantine 

Nordgebiet 

*Aln-Sefra') . . . . . 

• Ghardaja «) 

»Tuggurt*) 

* Sahara-Oasen •) . . . 



54701 
67352 

87582 



3C5Ö04 
399 674 
213119 



1875407 
1223682 
2514647 



2270911 
1623356 
2727766 



41 
24 
31 



209635 j 978297 | 5613736 | 6592033 t 31 



650151 

143712 

134865 

1066500 



5393 

2134 

865 

563 



187954 

164232 

242498 

39012 



193347 

166366 

243363 

39575 



0,3 

1,2 

1,8 

0,03 



Südgebiet | 1995228 



8955 



633696 



642651 



0,3 



Algerien I 2204863 ! 987252 | 6247432 | 7234684 



3,3 



') © Colomb-Bechar 5120 Einw. 
gurt 12307 Einw. — *) ® Wargla 



- ') ® Laghuat 10347 Einw. - ») ® Tug- 
5524 Einw. 



Geburten 1937: Europäer 17677, Eingeborene 208139; Todesfälle 12013 
und 101512. — Einwanderung 1937: 4061; Auswanderung: 4951. 



296 



Frankreich: Algerien 



Wichtige Gemeinden 1936 



T,. davon 

E'°^- EuroD. 

©Algier 264232 182503 

Batna 15504 3785 

Beni-Saf ^ .... 13747 4248 

Bi'jkra 21323 2196 

Blida 44043 13930 

Bönp ^ 86332 46082 

Bnufarik 15593 5334 

Boueie^J, .... 31619 6109 

CherpiiRl ,J, .... 12660 2156 

Constantine . . . 113777 54409 

Dellvs ^ 18485 951 

Guelma 15960 3475 

Maison-Carree . . 27260 11399 

Mascara 33522 15118 

Medea 18393 2717 



Miliana . 
Mnstasranem ^ 
Nemours . 
Oran -^ . 
OrlSansville 
Perriffaux 
Philippeville 4» 
Relizane . 
SaTda . . 
Saint-Denis 
gptif . . . 
Sidi-Bel-AbbSs 
Tiaret . . 
Tizi-Ouzon 
Tlemcen . 



Einw. 

13521 
38555 
7715 
200671 
22575 
20611 
66112 
16496 
14761 
10678 
36041 
54 754 
23622 
40526 
54263 



davon 

Europ. 

3206 

18150 

2715 

152603 

4327 

8383 

33836 

4558 

6501 

3841 

10028 

33810 

11211 

1796 

13382 



Staatshaushalt 1940 (in 1000 Francs) 



Einnahmen 



Steuern . . . .1728579 
Staatseiiter . . 80846 
And. ord. Einn. 56907 
Laufende Einn. . 172482 

Ordentl. EinnT .2038814 
Außerord. Einn. 275760 



Gesamt 2314574 



Ausgabe 
Staatssehuld . . 
Zentralverwalt. 
Inneres . . . . 
Eing-eb.-Ang-eleg. 
Finanzen . . . 
Post, Teleg-raph, 
Telephon . . 
Öff. Arbeiten . 
Wirtschaft . . . 



n 

531949 
178674 
537618 
59804 
126344 

109515 

439818 

43025 



Forsten . . . 

Ordentl. Au5- 
eaben . . . 

Tilsrun? d. 
Kredite . . 

Außerord entl. 
Ausgaben . 



34549 



.2061621 

. 24000 
2037~6^ 

. 275760 
Gesamt 2313381 



Haushalt der Territorien Süd-Algeriens 1937: Einnahmen 34675, Ausgaben 
28586; Voranschlag 1938: 34167. 



Einfuhr . 
Ausfuhr 



(Spezial-) Handel (in Mill. Francs) 

1932 1933 1934 1935 1936 1937 1938 

3906 4316 3570 2844 3234 4083 4955 

3747 3934 2627 2613 3469 4333 5639 



Haupthandelswaren 1938 



Einfuhr 

Kleidung .... 629.0 

Metallwaren . . . 498,4 

Kolonialwaren . . 416,5 

Mehl 330,2 

Cheni. Erzeugnisse 184,6 

H.ilz, -waren. . . 175,4 

Pflanzl. Öle . . . 147,2 

Metalle 138.6 

Papier 135,2 



Marmor, Steine . 107,7 

Tiere 103,9 

Häute, Lederwaren 87,1 
Töpferwaren . . . 74,3 
Getränke .... 65,6 

Ausfuhr 

Wein 2909,4 

Getreide .... 658,3 

Metalle 361,2 

Früchte, Beeren . 347,9 



Ole, Säfte . . 
Tiere .... 
Kolonialwaren 
Pflanzenfasern 
Holz .... 
Mineralien, Steine 
Chem. Erzeugnisse 
Fischereierzeuen. . 
Kleidung, Stoffe . 
Metallwaren . . . 



202,9 
186,8 
119,8 
89,7 
81,1 
65,3 
55,5 
43,2 
32,9 
19,9 



Frankreich: Algerien — Tunis 



297 



Hauptverkehrsländer 1938 
Einf. a. Ausf. n. j 



Ein f. a. Ausf. n. 



70fi,7 


Niederlande . . 


. 25,9 


33,2 


236,7 


Italien .... 


. 16,1 


25,1 


26'?,0 


Snanien .... 


0,9 


11,5 


9R,7 


Sowjetunion . . 


3,3 


e,8 


117,4 


Brasilien . . . 


. 69,8 


0,2 


40,1 


Span. -Marokko . 


— 


1,0 



Französ. Kolonien . 491,0 

Großbritannien . . . 120,7 

USA ; 83,1 

Dt. Reich 41,1 

Belgien 49,4 

Verkehr 

Schiffseineane 193S: 3956 Schiffe m. 7163459 N. R. T. - Handels- 
flotte 1938: 1087 Schiffe m. 84483 T. 

Eisenbahn 1938: 4939 km. 

Post 1937: 750 .Kmter, 104525650 Briefsendunsren. - Telegraph 1937: 
831 Ämter, 17855 km Drähte, 8420093 Telefframme. — Radiote)e?raphie 
1937: 10 Stationen, 144610 Teleeramme. — Telephon 1938: 34351 Abonnenten, 
47066 km Linien, 25878215 Gespräche. 

Zeituneen: 288, davon 7 tä?l. — Al?ier: Journal Officiel de r.4l!r^rie, 
D6peche Aljerienne, ficho d'A., DerniJres Nouvelles. — Böne: Depeche de 
l'Est. — Constantine: D6peche de C. — Oran: ficho d'O., 0. Republicain 
(aUe tag].). 



///. Kolonien, Schutzgebiete, Schutzstaaten u. Protektorate 

Tunis (La Tunisie, Italien. Tunisia, arab. Ifrikija) — © Tunis 

Regentschaft und Besitztum eines Bei unter franz. Schutz durch Vertrag 
vom 12. Mai 1881, ereänzt durch Vertrag vom 8. .luni 1883. Jahr?eld des 
Bei. Grenze mit Trirmlltanien s. Lybien. — Der Generalresident ist Ober- 
befehlshaber aller Streitkräfte, Präsident des tunes. Ministerrats (7 Minister 
u. 6 franz. GenDirektoren), und tunes. Außenminister. Neben ihm ein be- 
ratender Großer Rat (Grand Conseil) von 2 Kammern: eine französ. von 
52 Mitgliedern (22 von verschiedenen Berufskammern, 30 nach a!l?emeincm 
Wahlrecht ?ewähltl und eine eingeborene von 32 mittelbar jewählten Mit- 
gliedern; er beschließt den Haushalt. Der Oberste Rat (Conseil mi-perieur) 
besteht aus 14 Miteüedem des Ministerrats und je 3 Vertretern der beiden 
Kammern des Großen Rats; er setzt Haushalt fest. 

Landesflaes-e: In Rot eine weiße Scheibe, belegt mit 5strahligem roten Stern 
in rotem Halbmond. 

Wappen: In Silber mit Halbmond bekrönte rot-grün mehrfach gestreifte 
Fahne, belegt mit doppeltem Krummschwert. 

Orden: Nischan-IfticharO. (1844 bzw. 1850), Nischan-el-AamanO. (1859 bzw. 
1874). 

Hans des Bei 

Sidi Muhammed al Munsaf, Bei u. Besitzer des Köniereichs Tunis, Hoheit, 
* La Manuba 4. März 18sl, Sohn des verstorbenen Bei Sidi Mohammed en 
Nasr; folgte seinem Oheim, dem Bei Sidi .4chmed II., f 19. Juni 1942. — 
Mutmaßl. Thronfolger (Vetter): Sidi Muhammed al Amiin, * Kasar-el-Sald 
4. Sept. 1881. 



298 Frankreich : Tunis 

Ministerrat (Uzara) 

Franz. GenRes., Min. des Äußern, Präs. des MinRats: EsUva, Adm., 40; Gen.- 
Sekr. der tunes. Regierung: E. Carteron. — PremierMin.: Hadi Lakhoua; 
Min. „der Feder": Hainida Ben Rais; JustizMin.: Abdeljelil Zaouch; 
Siegelbewahrer: . . . .; KriegsMin.: . . . .; MarineMin.: . . . . — 
Direktoren. GenVerw.: Saumagne; Finanzen: Carfry; öff. Arbeiten: Buo- 
volo; Wirtschaft: Soulmagnon; Unterricht: Chefjaud; Post u. Telegr.: Cia- 
fanrelli. 

GenResident: Esteva, Adm., 40; KabChef: Berger. — Dir. des MilKab.: AUais, 
Kmdt. — GenSchatzm. : Fonjreide. 

Chef des Protokolls: Moh. Torki, Gen. 

Büro des französ. Protektorats in Tunis [Paris]: Tränet. 

Röm.-kath. ErzB. von Karthago: C. A. Gounot, Primas von Afrika, 39 — 
Scheichs ul Islam: Tahar Ben Achour, Sidi Taleb Bayrem. — ORabbiner: 
H. Beilaiche, 40. 

Ausländische Vertretungen [Tunis] 

Chile. K - Dänemark. H. S. Ellelsen, GK, . . ; 3 VK - Japan. K - 
Monaco. K — Portugal. K; 2 VK — Rumänien. K — Schweden. 5 0. 
H. Minek, GK, . . ; 3 VK — Schweiz. 5 A. Petiimermet, K, 40 — Spanien. 
i>A. Fiscowich y Gullon, Min., GK, 41 

Fläche: 125130 qkm, davon Südterritorien 46000 qkm. 

Bevölkerung (Zählung v. 12. März 1936: 2608313 Bew., davon 2335623 
Eingeborene, 213205 Europäer (10806S Franzosen, 94289 Italiener), 59485 Ju- 
den. - 89,6 vH Mohammedaner. — Geburten 1939: 82212 Todesfälle .45 469. 

Wichtige Städte 1936: ® Tunis ;^ 219578 Einw. (98877 Europäer) 
{^ La Goulette [ital. La Goletta] 9260 Einw.), Bizerte ^ (ital. Biserta) 34798, 
Gabes^J, 18611, Kairuan 22991, Monastir ^J. 10572, Msaken 20089, Sfax »J, 
43333, Sousse (ital. Susa) 28463 Einw. 

Staatshaushalt 1938 (in 1000 Francs) 
Einnahmen 



Direkte Steuern . 78448 
Indirekte Steuern 388149 
Monopole, Staats- 
betriebe . . .185555 
Verschied. Einn. . 51999 



Ausgaben 

Finanzen . . . .352857 
Gen.-Sekretariat . 97681 
Post, Telegr. . . 41710 
Wirtschaft . . . 29539 



Unterricht . . . 76035 

Heer 4394 

Öff. Arbeiten . . 89354 

Justiz 12492 



Gesamt 704062 



Gesamt 704151 
Staatsschuld 1938: 1009593000 Francs. 

(Spezial-) Handel (in Mill. Francs) 

1933 1934 1935 1936 1937 1938 1939 

Einfuhr . . 1368,9 1250,5 1034,2 1013,6 1324,3 1560,0 1482,9 

Ausfuhr- . . 685,9 674,3 772,2 846,9 1140,8 1353,0 1265,8 



Frankreich: Tunis — Fransösisch-Maroklro 299 

Hauptausfuhrwaren 1939 (in 1000 Francs) 
Getreide, Mehl . 278524 I Mineralien, Steine 136258 1 Früchte, Sämereien 41225 
Wein, Getränke 176446 '■ Metalle u. Erze . 171237 Lebende Tiere . 15700 

Pflanzl. Öle . . 334509 | 

Hauptverkehrsländer 1939 (in 1000 Francs) 

Einf. a. Ausf. n. Einf. a. Ausf. n. 

Frankreich . . . .974372 786622 Belgien 11953 19264 

Großbritannien . . 52770 140963 , Niederlande .... 22800 23050 

Italien 13118 95548 Tripolitanien ... 610 7759 

Algerien 73012 42804 1 Malta 569 21233 

USA 63360 34764 1 China 13048 - 

Verkehr 
Schiffseingan? 1939: 6547 Schiffe m. 4210411 N. R. T. - Eisenbahn 
1939: 2104 km. - Post 1936: 546 Ämter, (1937) 48405000 Briefsendunffen. - 
Telegraph 1936: 205 Ämter, 15539 km Drähte, (1939) 1599536 Telegramme. - 
14 Küsten -Funkstationen (1937). - Telephon 1937: 13103 Apparate, (1936) 
21630 km Linien, (1939) 11210783 Gespräche. 

Zeitungen. Tunis: Journal Officiel Tunisien, Courrier de T., Journal 
de T., Tunisie Fran?., Depeche Tunis., Petit Matin, T. Socialiste, Progres de T., 
Unione (ital.), Sabah (Morgen; jüdisch), Zohra (Blume; arab.), T.-Soir, Presse. 



Französisch-Marokko (Protecforat de V Etat FratKais au Maroc) 

— © Rabat 

(Italien. Wortform für arab. Marakeh = die geschmückte Stadt, von der Stadt 

auf das Land übertragen) 

Das Sultanat (El Moghreb el Alisa = Äußerstet Westen) ist eine aus dem Haus der 
Aliden stammende, seit 1639 erbliche unumschränkte Monarchie; der Nach- 
folger aus den Mitgliedern der Herrscherfamilie durch eine von dem Großwesir 
einberufene Versammlung der Würdenträger ernannt. 

Unter französ. Schutz laut Vertrag vom 30. März 1912. Die Grenzen des französ. 
Protektorats gegen die algerische Sahara sind seit 1934 festgelegt. Grenz- 
regelung mit Spanisch-Marokko und der spanischen Westsahara durch französ.- 
spanifchen Vertrag vom 27. Nov. 1912. — Der französ. GenResident, Ver- 
treter der gesamten französischen Staatsgewalt, einziger Vermittler zwischen 
dem Sultan und Vertretern der fremden Mächte, gegenzeichnet dessen Ge- 
setze. Verwaltung, a) französ.: Der GenResident ist oberster Verwaltungs- 
beamter, kann Verordnungen erlassen; b) scherifiseh: Ministerrat (Machsen) 
unter dem Vorsitz des Großwesirs. — Einteilung in 6 Regionen und 1 Terri- 
torium. — Besetzung durch Truppen der USA. November 1942. 

Flagge: Rot mit grünem Pentagramm (Salomonsiegel). 

Orden: Ouissam-Alaouite (für Zivil u. Militär). 

Haus des Sultans (mohammedanisch; malokit. Ritus) 
Sidi Mohammed, Sultan von Marokko, Fes, Tafilalet, Marrakesch und Sous, 
Führer der Gläubigen ( Emir-al-Mumenin) , Scherifische Majestät usw., * . . 
1911, Sohn u. Nachfolger des Sultans Mulal-Jusef, f Fes 17. Nov. 1927, 
proklamiert 18. Nov. 1927. 



300 



Frankreich : Französisch-Marokko 



Regierung des Sultans (Machsen) 
Großwesir (auch für Inneres): Hadj Mohammed El-Mokri. — ÄuGercs (Uzir el 
Kharejia): der GenResident. — Justiz u. Kultus (IJzir elAdlia): SiMo- 
hamed Ben Larbi el Alaoui. — Habus- Vermögen (fromme Stiftungen): Si 
Mohammed Mouline. 

Präs. des Berufungsgerichts des Chraa: Si Mohamed el Hajoui. — Präs. des 
Hohen Schenfischen Gerichts: Si Larbi Naciri. 

Hof des Sultans. Kammerherr: Si Mohammed el Hassen ben JaUch. — Chef 
des Protokolls: Si Kaddour ben Ghabrü. 

Franz. GenResident: . . . .; Beleg, zur GenResid.: J. Meyrier, bev. 
f-. Min. — GenSekr. des Protektorats: P. Voizard, Präfekt. — Chef des 
:~ Kab. des GenResidenten: B. Hardion, BotschRat. — ZivilKab.: Lalouelle, 

BotschSekr. — MilKab.: . Piatte, Oberstit. — Diplom. Kab.: R. dtiGardier, 
■ BotschSekr. — Beirat der Scherif. Regierung: H. Marchat, bev. Min. 
Direktoren: Finanzen: L. Tron; Industrie: Normandin; Landwirt'^chaft: Liirbe; 

Handeln. Verpflegung: Bataüle; Unterricht, Künste u. Altertümer: Ricard; 

Polit. Angel.: Guillaume, Oberst; Schatzmeister: Bolifraud; Post u. Telegr.: 

Zimberger; Sicherheitsdienst: Herviot; Gesundheit, Familie, Jugend: Bi.Gaud; 

Wasser u. Forsten: Harle. 
Berufungsgericht [Rabat]. 1. Präs.: Leris; GenStAnw.: Walet. 
Apost. Vikariat [Rabat]. 

Ausländische Vertretungen [Casablanca] 

Argentinien. VK; K in Rabat (Sä'. C. Coarasa, 42) — Dänemark. K — 
Deutsches Reich. SDr. Th. Auer, GK, .. (abw.) — Finnland. K — Japan. 
i,H. Takawa, K, 42 (abw.) — Portugal. SA. da Silva Carmona, GK, 38; 
K in Rabat (S F. M. Morgado, GK, 42); 7 VK - Schweden. K; 2 VK - 
Schweiz. S Dr. G. Criblez, K, 33 — Spanien. S J. Jorro, K, . . ; K in 
Fes (SA. Espinosa, ..), Marrakesch (J V. Ramirez Moniesinos, ..), Rabat 
(SM. del Moral, CG, 42), Udschda (SP. Sevaney Diana, . .) — Uruguay. K. 



Fläche: 415000 qkm. — Bevölkerung (Zählung v. 1. März 
Bew., 19 auf 1 qkm. 1941: 7637567 Marokkaner; 1938: 5 
161942 Juden, 236503 Nicht-Marokkaner (177018 Franzosen, 
15645 Italiener). 

Wichtige Städte 1941 

(anwesende Bevölkerung; ohne Militär) 



1941): 7983473 
603955 Araber, 
23645 Spanier, 



Einw. 

® Rabat ^ . . . . 122016 

Agadir^ ..... 8185 
Casablanca (Dar-el- 

Beida) ^ . . . . 454300 

Fes (Fez) 179211 

Marrakesch .... 189400 

Mazagan(elDjedida) 32200 

Meknes 113900 



davon 

Europ. 

33598 

2680 

131800 

12981 

12600 

2000 

19400 



Mogador (Souira)^ 
Port Lyautey (Ke- 

nitra) j^ . . 
Safi^J, .... 
Salch (Sla, Säle) 

Taza 

Udschda (Oujda) 
Wessan (Ouezzan) 



FJinw. 
25066 

26663 
35574 
44350 
21S00 
63381 
19780 



davon 

Europ. 

1200 

6954 
2864 
1.300 
4500 
15412 
550 



Frankreich: Französisch-Marokko 



301 



Einnahmen 

Direkte Steuern 221074 

ZöUe 218000 

Indirekte Steuern 310280 



Monopole . . 
Laufende Ein- 
nahmen . . 
Stempelsteuer 
Staatsgüter. . 



Staatshaushalt 1939 (in 1000 Francs) 

' Andere Einn. . 62547 i Finanzen 

GesarQn.T85054 

Ausgaben 

Staatsschuld, Zi- 
villiste . . . 346741 
Generalrcsident . 47 742 
Polit. Angelegen. 165099 
Scheritat . . . 23292 



145272 



143981 
60050 



Wirtschaft . . . 
Gesundheit, 

Hygiene . . . 
Öff. Arbeiten 
Post, Telegraph. 
Unterricht . . . 
Verschied. Ausg. 



109617 
78764 

49349 
109756 

82773 
100204 

52658 



Gesamt 1184958 



23850 ! Justiz ..... 18963 j 
Staatshaushalt 1939: Einnahmen 1185054000, Ausgaben 1184958000 Frs. 
Staatsschuld 1938: 4000448500 Francs. 

(Spezial-) Handel (in 1000 Francs) 
(Handel über die Häfen und die marokkanisch-algerische Grenze) 

1933 1934 1935 1936 1937 1938 

Einfuhr . . 1532416 1319705 1139138 1150502 1765684 2184870 
Ausfuhr . . 600231 667395 621380 781484 1143930 1522 401 



Haupthandelswaren 1938 

Tee 118679 Weizen 

Einfuhr , AutomobUe. . . 53352 I Fische . 

Baumwollstoffe . 219987 ' a » i, I ^"^oüe . 

Zucker, raffin. .207627: Ausluür 1 Eier . . 

Erdöl 134623 I Phosphate . . . 286665 ! 



Hauptverkehrsländer 1938 



Einf. a. Ausf. n. 

Frankreich .... 733172 677080 

Italien 79804 135914 

Belgien 138046 78154 

Algerien 12074 189257 

Großbritannien . . 56181 104659 

.Japan 222097 4294 



USA 

Niederlande 
Dt. Reich . 
Dänemark . 
Rumänien . 
Spanien . . 



Einf. a. 

116344 
65879 
42427 
19185 
51 528 
2253 



193 713 
98517 
82 257 
65959 



Ausf. n. 
27991 
53727 
56512 
27S20 
1038 
9655 



Verkehr 
Schiffseingang (Außenhandel) 1938: 3352 Schiffe m. 5640397 T. - 
Eisenbahn 1938: 1713 km. 

Post 1940: 326 Ämter, 45537000 Briefsendungen. - Telegraph 1938: 
409 Ämter, 5504 km Drähte, 1637 419 Telegramme. — Radio telegrap hie 
1935: 3 Küstenstationen, 9385 Telegramme. — Telephon 1938: 265 Ämter, 
15 496 Apparate, 33 659 km Drähte, 16 560 483 Gespräche. 

Zeitungen. Rabat: Bulletin Officiel (wöch.), ficho du Maroc, Journal 
du Maroc, ficlaireur Marocain (wöch.j, Maroc-Matin; Saada (arab.; amtl., 3mal 
woch.). — Casablanca: Presse Marocaine, Visrie Marocaine, Petit Marocain, Petit 
Casablancais (wöch.), Intransigeant Marocain (wöch.). — Fes: Courrier du 
Maroc, Progris de Fös (wöch.), Depeclie de Fös. — Marrakesch: Atlas (wöch.), 
Sud Marocain (wöch.) (alle übrigen tägl.). 



302 Frankreich : Französiscli-Westafrika 

Französisch-Westafrika (Afrique Occidentale Franfaise) — © Dakar 

Die Senegalmündung frauzösisch seit 1635, britisch 1758—1779 und 1809 — 1814. 
Frankreichs Vordringen nach dem Sudan seit 1854, Besitzergreifung der Süd- 
flüsse 1842, von Dahome 1857. Schutzvertrag über den Sudan 1881, Erobe- 
rung von Timbuktu 1893, der Blfenbeinküste 1887, von Französisch-Guinea 
1891, Eroberung von Dahome 1892, von Tibesti 1916. Grenzverträge mit 
Großbritannien (gegen Gambia, Sierra Leone, Goldküste u. Lagos bzw. Ni- 
geria s. dort; mit Spanien 27. Juni 1900; mit Portugal 12. Mai 1886; mit 
Liberia, s. dort, mit dem Deutschen Eeich 24. Dez. 1885, 23. Juli 1897 und 
28. Sept. 1912. — Errichtung des GenGouvernements und Einteilung in 
Kolonien (Senegal, Franz.-Guinea, Elfenbeinküste, Dahome, Franz-.Sudan 
[bis 4. Dez. 1920 Ober-Senegal und Niger]) 18. Okt. 1904; Gründung neuer 
Kolonien: Mauretanien 4. Dez. 1920, Nigerkolonie 13. Okt. 1922. — Kreis 
(circonscription) Dakar 21. Okt. 1924, erweitert durch Goree 9. April 1929. 
Die Kolonie Ober-Volta 1. März 1919 errichtet, 5. Sept. 1932 zwischen der 
Elfenbeinküste, dem Sudan und der Nigerkolonie aufgeteilt. — Der General- 
Gouverneur übt die Machtbefugnisse des Französ. Staates aus ; neben ihm ein von 
ihm geleiteter Regierungsrat (Conseüde gouvernemeni), bestehend aus 18 Beam- 
ten, 6 Vertretern der Kolonien in Paris und 17 in unmittelbarer Wahl gewählten 
Mitgliedern. — Unter dem GenGouverneur 7 Kolonien mit Selbstverwaltung 
unter Gouverneuren; neben letzteren ein beratender Verwaltungsrat (Üonseil 
d'administration) von 10 ernannten oder gewählten Mitgliedern. — Sonder- 
regelung für Senegal: neben dem Gouverneur ein Geheimer Rat (conseil prive) 
von 8 Mitgl. (4 Beamten, 3 ernannten und 1 von der Handelskammer in St. 
Louis gewählten Mitgl.) und ein Kolonialrat (Conseil colonial) von 44 Mit- 
gliedern: 26 unmittelbar von allen französ. Bürgern und 18 von den Häupt- 
lingen aus eigener Mitte gewählt. Dakar wird von einem dem GenGouverneur 
unmittelbar unterstellten Beamten verwaltet. — Im gegenwärtigen Kriege 
teilweise durch britische und USA.-Truppen besetzt. 

GenGouv.: .... — GenSekr.: Geisniar. — Kab. des GenGouv. Dir.: 

— Personal: Borrel, ChefAdmin. — Wirtschaft: Calvel, CbefAdmin. — 

Finanzen u. Rechnungswesen: .... — FinanzKontrolle: Delapchier du Chas- 
sin. — GenSchatzm.: Poesson. — Polit. Angel.: Berthet, ChefAdmin. — 
Zölle: Guinei, techn. Rat; Post u. Telegr.: Gougattd; Öff. Unterricht: Laborde; 
Öff. Arbeiten: Mähe, OIng., Genlnsp.; Gesundheitswesen: .... 

Berufungsgericht [Dakar]. Präs.: Attuly; GenStAnw.: E. Lanes. 

Apost. Vikariat. 

Ausländische Vertretungen [Dakar] 

Argentinien. VK — Dänemark. K — Finnland. K — Liberia. K; K in Gr.- 
Bassam; VK in Conakry — PortugaL iL. A. Brito, K, . . — Schweden. 
K — Schweiz. K — Spanien. K — Uruguay. VK. 



Behörden der Einzelkolonien 
Senegal (früher Senegambien) — ® Saint Louis 
Gouv.: U. Parisot, 38. — GenSekr.: Cavalle. — Präs. des KolRats: Vidal. 
Apost. Präfektur. 



Frankreich: Französisch-Westafrika 



303 



Französisch-Guinea (Guinie Franfaise) — ® Konakry 
Gouv.: Giacobbi, 10. — OenSekr.: .Uar/i?!e, ChefAdmin. — Schatzm.: Lambenh. 
Apost. Vikariat 

Elfenbeinküste (Cöte d'Ivoire; en?l. Ivory Coast) [Abidjan] 
Gouv.: Dechamps, 42. — GenSekr.: Dressolles, ChefAdmin. — Schatzm.: Garnier. 
Apost. Vikariat. — Apost. Präfektur in Koroko. 

Dahome (Dahomey) [Porlo-Novo] 
Gouv.: .... — GenSekr.: Martinet, ChefAdmin. — Schatzm.: Seitz. 
Apost. Vikariat [Widah]. 

Französischer Sudan (Soudan Fran^ais) [Kuluba] 
Gouv.: Rangier, 37. — GenSekr.: Desanti, ChefAdmin. — Schatzm.: Ravel. 
Apost. Vikariat für Bamako, Bobo-Diulasso, Wagadugu. — Apost. Präfektur 
für Nzerekore [Samoe]. 

Nigerkolonie (Colonie du Niger) [Niamey] 
1900 — 10 Territoire müitaire de Zinder, 1910—22 Territoire militaire du Niger. 
Gouv.: Salvy, Gen., 40. 

Mauretanien (Mauritanie) [Saint Louis] 
Gouv. a. i. und Chef Admin.: Beyries, 38. 
Apost. Präfektur: Senegal. 

Kreis Dakar und Dependenzen 
Admin.: Ponzio, Gouv. 



Fläche 


und Bevölkerung (Berechnu 


ng 31. Dez. 


193 


'') 








Bevölkerung 




auf 


Kolonien 


qkm 






1 qkm 




Gesamt 


Europäer i Franzosen 


Senegal 


. . 200 831 


1666374 


6418 


3075 


8 


Mauretanien. . . . 


. . 835000 


370764 
2065527 


351 


236 
1796 


0,4 

8 


Französisch-Guinea 


. . 251000 


3428 




Elfenbeinküste . . 


. . 477135 


39S1459 


3801 




2890 


8 


Dahome 


. . 112000 


1289128 


1013 




953 


12 


Französisch- Sudan 


. . 1531255 


3635073 


2689 




2057 


2 


Nigerkolonie . . . 


. . ! 1293810 


1809576 


444 




406 


1 


Kr. Dakar (m. Rufisque) i 544 


126929 


8470 


6 725 


233 



4701575 114944830 



26614 



18188 



® Dakar (S),i, .100003 
Abome(D) . . . 11526 
Abidjan») (E) . . 26143 
Bamako (Sud.) . 24937 
Bobo-Diulasso (E) 11453 
Daloa (E) ... 4057 
Diurbel (S) . . . 14153 
Gr.-Bassam(E)^ 5381 
») mit Port Bouet ^ . 



Hauptorte 
Kankan (G) . 
Kaolack (S) ^ 
Kayes (Sud.) . 
Konakry (G) ^ 
Kotonu (D) 4. . 
Kudugu (E) 
Niamey (N, . . 
Porto Novo (D) ^ 
Rufisque (S) ,$, . 



1938 
11084 
20705 
16 450 
13333 

7242 
15091 

4976 
27483 
20173 



St. Louis (S) ^ . 

Segu (Sud.) . . . 
Sikasso (Sud.) 

Tahua (N) . . . 

Thifes (S) . . . . 
Timbuktu (Sud.). 

Wagadugu (E). . 

Widah (D) ^ . . 

Zinder (N) . . . 



33598 
8010 
11892 
12260 
18502 
6234 
16595 
12833 
11029 



304 



Frankreich: Französ.-Westafrika — Französ.-Äquatorialafrika 



Staatshaushalt 1936 (in 1000 Francs) 
(Einnahmen und Ausgaben sind gleich) 



Allgem. Haushalt 189539 


Elfenbeiiiküste 


85634 


Bes. Haushalte 




FranzüS. -Guinea 


50674 


Kreis Dakar. . . 43911 


Einzelhaushalte 


Dahome . . . 


34512 


Eisenbahnen. . .120186 


Senegal 88 465 


Nigerkolonie . 


25 975 


Hafen Dakar . . 5884 


Französ.-Sudan . 69518 


Mauretanien . 


13830 


Anleihen . . .137269 



Allgem. Haushalt 1939: 349000000 Francs. 
Staatsschuld 1. Jan. 1936: 9a2000000 Francs. 

(Spezial-) Handel 1937 (in 1000 Francs) 



Einfuhr Ansfuhr 

Senegal (u. Sudan) 1099583 855693 

Guinea 152942 1738ö0 

Elfenbeinküste . . 293261 325070 

Dahome 110531 122383 



Mauretanien 
Nig-erkolonie 



Einfuhr Ausfuhr 

1410 1666 

36675 33457 



Gesamt 1694405 1512149 



Hauptausfuhrwaren 1937 (in 1000 Francs): Erdnüsse 612000, Kakao 
149000, Gold 119700, Palmkerne 86000, Bananen 53000, Kaffee 52000, Palmöl 
37000, Ebenholz 19300, Baumwolle 17500, Erdnußöl 17000, Gummi Arabicum 
14300, Mais 10200. 

Hauptverkehrsländer 1937 
(in 1000 Francs) 



Frankreich . . 
Grolibritannien 

USA 93840 

Brasilien 81135 



Einf. a. 
629000 
197 800 



Ausf. n. 

1083000 
12330 
60054 
19180 



Einf. a. Ausf. n. 

Indochina .... 117475 — 

Japaa 67 400 - 

Algerien 20600 22600 

Marokko 31600 - 



Verkehr 

Schiffseingang 1937: 9694 Schiffe m. 13332000 T. - Eisenbahn 1937: 
3950 km. — Post 1937: 273 Ämter, 142ä3241 ßriefsendungen. - Telegraph 
1937: 34553 km Linien. — Telephon 1937: 1356 Apparate, 13389 km Linien. 

Zeitungen: 24. — Dakar: Journal Officiel de l'Afrique Ocoidentale Fran- 
faise, L'A. U. F. Ouest Af ricain Franfais (alle wöch.). — Bamako: Journal 
Officiel du Soudan 'Fran^ais. — Gr.-Bassam: Journal Officiel de la Cöte 
d'Ivoire. — Konakry: Journal Officiel de la Guinee Franfaise. — Kotonu: 
Journal Officiel du D ihomey (wöch.). — St. Louis: Journal Officiel du Senegal 
(wöch.) (alle übrigen 2 mal monatl.). 



Französisch -Äquatorialafrika (Ajrique äquatoriale Frangaise) 

® Brazzaville 

Gabun-Bai franz. seit 1843, Französ. -Kongo 1830. Angliederung der Staaten 
Kanem und VVadai 1903, Borku 1913. Grenzziehung gegen den Engl.-Ägypt. 
Sudan (Wadai, franz.) lt. Vertrag vom 14. Juni 1898, ergänzt 21. März 1899, 
8. Sept. 1919, 28. Febr. 1924; gegen Belgien (Kongo), Portugal (Port.-West- 
afrika) und Spanien (Span. -Guinea) s. dort. Errichtung des GenGouverne- 
ments und Einteilung in Kolonien mit großer Unabhängigkeit: Gabun, Mittel- 



J 



Frankreich : Französisch-Äquatorialafrika 



305 



Kongo und Ubangi-Schari 15. Jan. 1910; Errichtung der Tschad-Kolonie 
17. ^ärz 1920. AUscüaiiung der Autunomie der Bundeskolonien 30. Juui 
1934. lerriioriale ^euorgamsation 29. Aprii und 24. Juü 1936. \ erwaltungs- 
Neuorgamsation lt. Ijeüret vom 31. bez. 1937. 4 (jebieie: Gabun, Aiittel- 
Kongü, Lr bangi-6chari, 'Ischad. 37 Uepartements, darunter 1 (BorKu-hnnedi- 
Tibesti in der Iscnaa-lvolonieJ von ililtieiiorüen verwaltet. — Lier (ienUou- 
verneur übt uie Befugnisse des französischen tjtaatschels aus; ihm zur Seite 
ein deuDekretär, ein Verwaltungsrat (Conseü a' aumiinsaation) (jährlich 
mindestens eine Öitzung) von 17 Aiitgl. (Präs.: der GeuLiOuv.; 4 Abgeordnete: 
von Handelskammern gewählte franz. Burger; 4 eingeb. Mitgl.: von ein- 
geborenen Kollegien gewählte franz. Untertanen), lüm unterstellt je ein 
Gouverneur als Gebietschef für Gabun und Lbangi-Sctiari und ein Gebiets- 
Kmdt für die Tschad-Kolonie. — Im gegenwärtigen Kriege teilweise durch 
britische und LüA.-Truppen besetzt. 

Gesamtbehörden [Brazzaville] 

GenGouv.: — GenSekr.: — Kab. des GenGouv. Dir.: 

Finanzen u. Kontr. Dir.: — Öff. Arbeiten: — PoütAngel. : — 

Wirtschaft: — Gesundheitsdienst: 

Berufungsgericht [Brazzavillej. Präs.: ; OStAnw. (zugleich Justizchef): 

Apost. Vikariate für Gabun, Loango, Ubangi-Bchari. 

Ausländische Vertretungen. Dänemark. K in Port Gentil — Portugal. 
btr. der K in Leopoldville ; K in Pointe Koire — Schweden, Schweiz: btr. 
die K in Leopoldville. 



Fläche und Bevölkerung 1936 



Kolonien 



qkm 



Bevölkerung 
Gesamt : Weiße 



auf 
1 qkn. 



Hauptstädte 



Einw. 



Gabun | 2415Ü0| 406516, 1223 

Mittel-Kongo . .| 4-302301 744 5o3| 2102 

Lbangi-Öchari. .i 61ö51ö &33041j b75 

Tschad 1 194 b25| 1432006 549 



1,7 

1,3 

1,2 



Librevilles^ 
Brazzaville 
Bangi . . 
iort Lamy 



6150 
24435 
19000 

63d0 



12 405073 134100661 4749 



1.4 I 



Andere Städte: Bangassu (Ub.-Sch.) 9000, Fort Archambault (T.) 5000, 
Mitzik (G.) 7316, Majumba (G.) ,1,, Üjem (G.) 14673, Pointe Noire (M. K.) ^!^ 
5000, Port Gentil (G.) ^ 2570 Einw. 

Staatshaushalte 1934 (in 1000 Francs) 
Allgem. Haushalt 98443 j Mittel-Kongo . . 211611 Tschad 16342 



Gabun 19200 | Ubangi-Schari . . 15600 | 

Staatshaushalt 1933: Einnahmen und Ausgaben je 224629000 Francs. 

(General-) Handel 1936 (in 1000 Francs) 



Einfuhr Ausfuhr 

Gabun 39 719 90 757 

Mittel-Kongo . . . 104276 20122 

Ubangi-Öeian . . . 22719 33Ö47 



Einfuhr Ausfuhr 
Tschad 11706 17035 

r6r76l 
256351 



180. Jabr^. — [Gedruckt 7. Januar 194» J 



Gesamt 17S420 
1937: 239935 

D 20 



306 Frankreich: Pranzösisch-Äquatorialafrika — Madagaskar 

Hauptausfuhrwaren 1937 (in 1000 Francs): Mahagoniholz 129022, 
Baumwolle 39138, Palmkerne 14888, Gold 13785, Palmöl 11189, Kaffee 6817, 
Kautschuk 4843. 

Schiffseingang 1937: 700 Schiffe mit 2165389 T. - Eisenbahn 1937: 
511 km. - Poslt 1937: 88 Ämter, (1939) 3117200 Briefsendungen. — Tele- 
graph 1937: 51 Ämter, 8750 km Drähte. — Telephon 1937: 447 Apparate, 
3690 km Drähte, 273130 Gespräche. 

Zeitungen: 2. — Brazzaville: Journal Officiel de l'A. ß. F., fitoile de 
l'A. A F. ____ 

Madagaskar (Grande-Ile de Madagascar) — ® Tananarivo 

(die Hovva nennen sich malagasi [von mala nigozi = malayische Mensehen, 

franz. Ma\gac)\es\). 

Franz. Schutzvertrag 17. Sept. 1885 und 1. Okt. 1895. Deklaration vom 18. Jan. 
1896. Angliederung der ganzen Insel 6. Aug. 1896, Abschaffung des König- 
reichs 28. Febr. 1897. — Der Generalgouverneur ist oberster Verwaltungs- 
beamter; neben ihm ein von ihm geleiteter Verwaltungsrat (Conseil d'admi- 
nistralion) von 15 ernannten Mitgliedern. Die zwei Wirtschafts- u. Finanz- 
delegationen (DeUgations economiques et financieres) beraten über Haushalt 
und Wirtschaft: 34 franz. und 24 eingeborene in mittelbarer Wahl gewählte 
Mitglieder. — 8 Verwaltungsbezirke. — Landung brit. Truppen auf Mada- 
gaskar 5. Mai 1942. Kapitulation der französischen Besatzung 7. Nov. 1942. 

GenGouv. [Tananarivo]: Annet, 42 (in brit. Gefangenschaft). — GenSekr. : 
Realon, Gouv. der Kolonien. — Direktoren. Finanzen u. Rechnungswesen: 
Lavau; ZivKab.: Gauche; 'U.ilKah.-.Fraij, Kmdt; PolitAngel.: Äiftard; Wirtsch.- 
An^el. : Boidard; Schatzm.: Max-Brisset; Post u. Telegr. : M. Ripert, a. i.; 
Gesundheitswesen: Besse, Stabsarzt, a. i.; Öff. Arbeiten: Giltay; Landwirt- 
schaft: Franfois. — Wasser u. Forsten: Louvel; Zölle: Giabieani. 

Academie Malgache (1902 bzw. 1912). Präs.: Dr. Fontoynont; Stand. GSekr.: 
Lamberton. 

Berufungsgericht. Präs.: Ozoux; OStAnw.: Limei. 

Apost. Vikariate für Antsirabe, Diego Suarez , Fianarantsoa, Fort Dauphin, 
Majunga Tananarivo; 2 apost. Präfekturen. — 5 protest. Missionen. 

Ausländische Vertretungen [Tananarivo]; T. = Tamatave 

Dänemark. K in T. — Paraguay. VK — Portugal. K — Schweden. K; 
VK in T. - Schweiz. K - Spanien. VK in T. 

Fläche: 592000 qkm (davon die Komoren 2167 qkm). — Bevölkerung 
1936: 3797936 Bew. (Komoren 128608 Bew.), 6,4 auf 1 qkm. - 25255 Franzosen, 
14343 Fremde. — 350000 Protestanten, 150000 Katholiken. 

Wichtige Orte 1936 (*Stadtkreise, Sijstemes mifropolifains) 



®*Tananarivo .119823 
»Antsirabe . . . 18215 
*Diego Suarez^ . 12237 
Farafangana (33) 4 195 
*Fianarantsoa . . 14740 



FortDauphin4>(33) 3984 
*Majunga^. . . 23684 
*Mananjari .^ . . 11462 
*Nossi-Be (HeU- 
viUe)Z»i. (33) . 4132 



Marovoay (33) . 10626 
*Saint-Marie (Am- 

bodifototra),i,(33)2310 
*Tamatave^ . . 21421 
*Tulear,J, . . . 15180 



I 



Frankreich: Madagaskar 307 

Staatshaushalt 1939 (in 1000 Francs): Einnahmen und Ausgaben je 
343660. - Staatsschuld 1937: 1871729000 Francs. 

Handel 1938 (in 1000 Francs): Einfuhr 602710, Ausfuhr 819397. - 
Hauptausfuhrwaren: Kaffee 261433, Vanille 74458, Fleischkonserven 58531, 
Rohhäute 42715, Zucker 36304, Gewürznelken 36267, Raphialasern 28921, 
Maniok 28888, Glimmer 28 765, Graphit 17812. 

Schiffseingang 1938: 7364 Schiffe mit 4306309 T. - Eisenbahn 1937: 
864 km. — Post 1940: 195 Ämter, 4915900 Briefsendumren. — Telegraph 
1935: 188 Ämter, 15S54 Drähte, 724898 Telegramme. — 36 Funkstationen 
(1939). -Telephon 1935: 12658 km Drähte, 2414 Apparate, 4901 100 Gespräche. 

Zeitungen: 20 franzos. u. 16 madagass. — Tananarivo: Journal Officiel 
(wöch.), Tribüne, D6peche (3mal wöch.), Paris-Tana (wöch.), Journal de Mada- 
gascar (tägl.), ficho Malgache (wöch.); Ny Gazetim-Panjakana (amtl., wöch.). 



Komoren (Archipel des Comores) — © Dsaudsi 

(portug.: Ilhas de Comoro; arab.: Komor = Kleine Feuerinsel 

Mayotte französ.. seit 1841, die ganze Gruppe franz. Protektorat 1886, Ab- 
setzung der Sultane und Angliederung an Madagaskar 25. Juli 1912 und 
23. Febr. 1914; Unabhängigkeit 30. Jan. 1925 '). - Der OAdministrator ist 
dem GenGouverneur unmittelbar unterstellt. Beirat (Conceil considtatif) 
von 7 ernannten Mitgliedern. Vertretung im Obersten Kolonialrat (Conseil 
superieur des Colonies) in Paris durch 1 Abgeordneten, in den Finanz- und 
Wirtschaftsdelegationen Madagaskars durch 2 Franzosen und 1 Eingeborenen. — 
Besetzung der Insel Mayotte durch brit. Truppen 2. Juli 1942. 

Orden: 0. des Sterns von Anjouan (gegründet vom Sultan Abdallah 1860). 

OAdmin. [Dsaudsi]: Roitquelle. 

Apost. Präfektur für Ambanja. 

Fläche: 2167 qkm. - Bevölkerung 1936: 128608, 59 auf 1 qkm. - 
Bevölkerung arabischen Ursprungs, mehr oder weniger vermischt mit Mada- 
gassen, Indern und ostafrikanischen Negern. — Hauptorte: © Dsaudsi^ 
207, Fomboni ^ 771, Itsanda (Sanda) ^ 3500, Moroni 4» 4894, Mutsamudu ^ 
2127 Einw. 

Hauptausfuhrwaren: Vanille, Sisal, Kopra, Zucker, Parfüm, Essenzen 
(Ilang-Ilang). 

Inseln in der Straße von Mo?ambique, französ. seit 20. Okt. 1897: 

Juan de Nova (Joäo de Nova, Rondanova). 4 qkm, 100 Bew.; Phosphat- 
gewinnung. — Europa. 35 qkm, zeitweise bewohnt. — Bassas da India. 
99 qkm, unbewohnt. 

Dependenzen von Madagaskar: 

Inseln und Länder des Südens (lies et Terres Australes) 
Bis 21. Nov. 1924 unter der Verwaltung von Reunion; unbewohnt. 



^) Dan die Olorioeo- (4 qkm) and TromeUn- (0,8 qkm) Inseln (IranzOs. seit 1893) 

20* 



30S Frankreich: Madagaskar — Reunion — Franz. Somaliküste 

qkm französ. seit 1 qkm französ. seit 

St. Paul 7\„, f.,. ,„„„ Ker?uelen') . . 3414 2. Jan. 1893 

Neu-Amsterdam . 66 / '^'- " "^^ ^ "^ | Crozet-Insei=) . 523 1772 u. 1924 

Adeiie-Land auf dem Antarkt. Kontinent'); französ. seit 1924. 

') dazu die Inseln Macdonala und Heard (340 qkm). — ^) die brlt. Inseln Marion 
und Prinz Edward (310 qkm), seit 1924 auch von Frankreich beansprucht. — ') der ant- 
arktische Sektor, der sich von diesem Gebiet bis zum Südpol erstreckt, auch von Frank- 
reich beansprucht. 

Reunion (La Reunion) — © Saint Denis 

(benannt nach der Vereinigung (franz. reunion der Marseiller in Paris 1793) 

Französische Besitzergreifung (unter dem Namen Isle de Bourbon) 1643, Koloni- 
sation seit 1665. Britisch 1810—15. — Neben dem vom Chef des Französ. 
Staates ernannten Gouverneur ein von ihm geleiteter, beratender Geheimer 
Rat (Co)iseil prive) von 5 ernannten Mitgliedern und ein allgemein gewählter 
Generalrat (Conseü gene.ral) von 36 Mitgliedern als Selbstverwaltungsorgan. — 
Besetzung durch britische Truppen 28. Nov. 1942. 

Gouv. [Saint Denis]: — GenSekr.: Allard. — Präs. des GenRats: R. Nativel. 

Schatzmeister: Decieux. 

Berufungsgericht [Saint Denis]. Präs.: Vilali; OStAnwalt: Duhamel. 

Röm.-kath. Bischof: F. E. M. Gieret de Langavant, 34. 

Fläche: 2512 qkm. — Bevölkerung 1936: 208858 Bew. (meist Misch- 
linge), 83 auf 1 qkm. — Hauptorte: ® St. Denis 30762, St. Benoit 11462. 
St. Louis 19195, St. Paul ^ 21435, St. Pierre ^ 17924 Einw.; Haupt,!,: Pointe 
des Galets. 

Staatshaushalt 1937: Einnahmen und Ausgaben je 70622000 Francs. — 
Staatsschuld: 59 468 230 Francs. 

Handel 1938 (in 1000 Francs): Einfuhr 263900, Ausfuhr 206400; Ausfuhi 
1937: 196863, davon Zucker 152039, Essenzen 18177, Rum 13119, Vanille 9009. 

Schiffseingang 1937: 146 Schiffe. - Eisenbahn 1935: 127 km. - 
Post 1940: 44 Ämter, 2985400 Briefsendungen. — Telegraph 1937: 54 Ämter, 
37279 Telegramme (durch Telephon übertragen). — Telephon 1937: 901 Appa- 
rate, 1964 km Drähte, 338128 Gespräche. 

Zeitungen. St. Denis: Journal et Bulletin Officiel (wöch.), Journal, 
Peuple, Progrfes, Reunionnais, Liberation (alle tägl.); Revue Litteraire et Poli- 
tique, Democratie-L'Action Syndicale (beide 2mal wöch.). 



Franz. Somaliküste (Cote Franfaise des Somalis) — ® Djibuti 

(somäli einheim. = dunkel, schwarz, von der Hautfarbe der Bewohner) 

Französische Besitzergreifung von Obok 1862, Gobad und Tadjura französ. Pro- 
tektorat seit 1884, Angliederung an die französ. Somaliküste 20. Mai 1896; 
Grenzverträge mit ItaUen über das Sultanat Raheita Rom 24. Jan. 1900, 



Frankreich: Franz. Somaliküste — Französisch-Indien 309 

Paris 10. Juli 1901. Rnm 20. Jan. 1935; mit Abpssinien 20. März 1897. Neben 
dem vom Chef des Französ. Staates ernannten Gouverneur-ein von ihm ge- 
leiteter Verwaltunesrat (Conseü d'administraHon) von 7 Mitgliedern (4 be- 
amtet, 3 hinzu ernannt). — Besetzung durch britische Truppen Ende De- 
zember 1942. 

Gouv. [Djibuti]: . Duporä. 

Schatzmeister: L. Alphandery. 

Berufungsgericht [Djibuti]. Präs.: Salmon, Chef des Justizwesens. 

Apost. Präfektnr. 

Fläche: 23000 qkm. — Bevölkerung 1936: 46391 Bew. (davon 1971 
Europäer), 2 auf 1 qkm. — Hauptorte: © Djibuti-^ 14870, Obok (fr. ®) i^ 
250, Tadjura ^ 673 Einw. 

Staatshaushalt 1936: Einnahmen und Ausgaben je 12100000 Francs. 

Handel 1938 (in 1000 Francs): Einfuhr 147700; Ausfuhr (Kaffee, Häute) 
85300; Transithandel 521563. 

Schiffseingans 1938: 643 Schiffe mit 2823096 T. - Eisenbahn 1935: 
106 km. — Post 1940: 1 Amt, 446100 Briefsenduneen. - Telegraph 1934: 
42476 Telegramme. — Telephon 1934: 98 Apparate. 

Zeitung. Djibuti: Journal Officiel de la Cöte Fran^aise des Somalis 
(monatl.). 

Französisch-Indien (Etablissements de Vlnde) — © Pondichery 

Pondiehery von der Französ.-Ostind. Kompagnie 1674 gegründet, vorüber- 
gehend niederl. und brit. im 17. Jahrhundert, Chandcrnagor französ. seit 
1688. — Neben dem vom Chef des Französ. Staates ernannten Gouverneur 
der Geheime Rat (Conseü vrive.) von 5 ernannten und der Generalrat (Con- 
seü ghieral) von 28 erwählten Mitgliedern. 

Gonv. [Pondichery]: H. V. Crocicchia, 39. — KabChef: Pouvreau. — Präs. des 
GenRats: Th. Aroul. 

Schatzmeister: Laudrin. 

VenvBeamte ( Administraieurs) der Etablissements. Karikal (Carical): Rouvil- 
lois. — Mähe: Y. Chrishnin, a. i. — Yanaon: J. Coumarin, a. i. — Chandcr- 
nagor: Baron. 

Berufungsgericht [Pondichery]. Präs.: Ch.F.dela Porte, a.i.; OStAnw.: Philipon. 

Röm.-kath. Bischof: A. S. Colas, 30. 

Fläche und Bevölkerung (Bereclmung 1933) 

Niederlassungen qkm Bevölkerung , ^f Ilauntorte 

° ^ '1 qkm Einw. 

Chandcrnagor 9,4 i 34639 | 3635 ' 34639 

Karikal 135,2 62729 ' 464 16953.1, 

Mähe 59,1 13589 230 13589.», 

Pondichery 291.4 184015 631 51245.», 

Yanaon 14,3 , 5387 377 5387.?, 



') Davon 488 Europier. 509,4 300359') 590 ©Pondichery 



310 Frankreich: Französisch-Indien — Französisch-Indochina 

Staatshaushalt 1937: Einnahmen und Ausgaben je 3240936 Rupien 
(1 Rupie = 13,05 Francs). — Staatsschuld: 18550 Rupien. 

Handel 1937 (in 1000 Francs): Einfuhr 80442 (1938: 79053), Ausfuhr 
143373 (118446). — Hauptausfuhrvvaren 1937: Erdnüsse 101565, Baumwoll- 
stoffe u. -garne 36396, Seidenstoffe 2195, Knochenmehl 239. 

Schiffseingang 1938: 296 Schiffe. — Eisenbahn: 69 km. — Post 
1939: 5 Ämter, 153656 Briefsendungen. — Telegraph (unter der Verwaltung 
von Brit.-Indien) 1937: 200 km Linien. — Telephon 1937: 35 Apparate, 22 km 
Linien. 

Zeitungen. Pondichery: Journal Official, Le Semeur, Dessobugari. 



Französisch-Indochina (Ulndochine Frangaise) — ® Hanoü 

Cochinchina, Kambodja, Annam, Tongking und Laos bilden das General- 
gouvernement Französisch-Indochina (Gouvernement giiieral de V Indochine 
FranQaise); jedes der Länder bewahrt in Verwaltungs- und Finanzangelegen- 
heiten seine volle Selbständigkeit. Eingliederung von Laos 1893, von Kwang- 
tschou-wan 5. Jan. 1900. Grenzverträge mit Thailand s. dort. Letzte Grcnz- 
regelung 11. März 1941. Abtretung von militärischen Stützpunkten an Japan 
1940. Militärabkommen mit Japan 9. Dez. 1941. — Der Generalgouvcrneur 
ist oberster Verwaltungsbeamter, Oberbefehlshaber aOer Streitkräfte zu Land, 
Wasser und in der Luft in Indochina und übt die Machtbefugnisse des Franzö- 
sischen Staates aus; er ist oberster Chef aller zivilen Verwaltungen und aller 
Dienststellen, die aus dem Fonds eines indochinesischen öffentlichen Budgets 
unterhalten werden, setzt die Budgets sämtlicher Einzelländer fest und leitet 
den üegierungsrat von Indochina (Conseil de gouvernement) von 29 beamte- 
ten Mitgliedern. — Großer Rat (Graml Conseil des interMs economiques et 
fitiMiciers de l'Indochine) seit 4. Nov. 1928: 27 franz./ und 23 eingeborene 
Mitgl. (Cochinchina 7 bzw. 5, Tongking 6 bzw. 5, Annam 4 bzw. 3, Kambodja 
3 bzw. 3, Laos 2 bzw. 2), sämtlich von den verschiedenen örtlichen Abgeord- 
netenversammlungen, von Handels- und Landwirtschaftskammern gewählt, 
außer 11 vom Generalgouverneur ausgewählten Notabein. 

GenGouv. u. OKomm. f. d. lud. u. Pazif. Ozean: Jean Decotix, Adm., 40 . — 
GenSekr.: L. Nouailhetas. — KabDir. : Biines. 

Arbeit u. soz. Fürsorge: Bary. — Wirtschaft: Marty. — Finanzen: Cousin. — 
Zölle: Ginestou. — GenSchatzmeister: Henry. — Justiz: Dupre. — FinKontr. : 
Cousin. — Post u. Telegr.: Duleil. — Öff. Arbeiten: Gassier. — Polit. u. Verw.- 
Angel.: Grandjean. — öff. Unterricht: Bertrand. — Öff. Gesundheit: Dr. 
Heckenroth. — Archive u. Bibliotheken: P. Bandet. — Franz. Schule des 
Fernen Ostens. Dir.: L. Coedes. 

Berufungsgericht [Hanoi]. Präs.: Falgayrac; OStAnw. : Lehel. 

OKmdt der Truppen: der GenGouv. — GenStabschef: Lacaille, Oberst. — 
Kmdt der Seestreitkräfte in Indochina: Petit, KAdm. — Kmdt der See- 
streitkräfte im Fernen Osten: der GenGouv. 

Apost. Del.: Mgr A. Drapier, ErzB., 36. 

Ausländische Vertretungen [Saigon] 
Argentinien. VK — Chile. K — China — Dänemark. K — Japan. 



FntuKreich: Französiscb-Indochina 311 

SonderBotsch. [Hanoi]: Kenkiji Yoshizawa, ... 11.41; SonderGcs. [Saigon]: 
. Uchiyama, ... 11. 41; K in Hanoi (IT. Yoshida, GK, 41) — Panama. 
lA. Moreiw Pere:, GK, 36 — Portug-al. K; K in Hanoi — Schweden. K — 
Scliwciz. K — Spanien. K — Thailand. i.Nai Prayoon Bamarah, K, 38; 
K in Haiphong. 

EinzeUänder : 

Cochinchina (Cochinchine) — © Saigon 

Französische Kolonie (Colonie directej seit 5. Juni 1862, erweitert 15. März 
1874. — Neben dem Gouverneur ein von ihm geleiteter Geheimer Rat (Conseil 
prive) von 9 Mitgliedern und ein beratender Kolonialrat (Conseil colonial) 
von 24 in allgemeiner Wahl (12 franz. Mitgl.) oder beschränkter Wahl (12 ein- 
geborene Mitgl.) auf 4 Jahre gewählten Mitgliedern. 

20 Provinzen und 5 gemischte Gemeinden. 

Gouv. [Saigon]: R. Veher, 39. — KabChef: Schneyder. — Insp. für Polit. u- 
Verwalt.: Brasey, Esqunilhn. — Präs. des KolRats: H. Ardin. — Schatz- 
meister: L. Mayei. — Dir. des Pasteur-Instituts (1890): Mesnard. 

Apostel. Vikariate für Saigon und Vinh-Long. 



Kambodja (Cambodge; einheim.: Kampuschea) — © Pnom Penh 
Königreich, unter franz. Schutz seit 11. Aug. 1863, endgültig 17. Juni 1884. 
Grenzregclung mit Thailand, s. dort. — Den König, dem die gesamte Einge- 
borenenverwaltung untersteht, unterstützt der von dem franz. OResidcntcn 
geleitete Ministerrat von 5 Mitgliedern. Letzterem stehen zur Seite: a) ein 
Protektoratsrat (Conseil de proledorat) von 9 ernannten Mitgliedern; b) eine 
Eingeborenen-Kammer (Chambre des ReprisenUints du PeupleJ (seit April 
1940) von 41 in beschränkter Wahl gewählten Mitgl.; c) ein französischer 
Wirtschafts- und Finanzl)eirat von 9 von allen Franzosen in unmittelbarer 
Wahl gewählten Mitgliedern. — 14 Provinzen. 

Orden: Kgl. KambodjaO. (1864). 

Königliches Haus (buddhistisch) 

Sianuk Xorodom König von Kambodja, * .., Nachfolger des Königs 
tjisowath Moniwong, | 24. April 1941. [Udong.] 

Ministerrat. Präs.: Thibaudeau, ORes.; Hausmin., Finanzen u. Kunst: 
Sanulach Chaufea Veang Thiounn; Krieg, Unterricht u. öffentl. Arbeiten: 
Prinz Sisoicath Suphanouvong; Inneres u. Kultus: Chra; Marine, Handel u. 
Landwirtschaft: Prinz Suramarilh; Justiz: Okhna Youm Riach Penn. 

ORes. [Phnom Penh]: Thibaudeau, 36. — KabChef: Penavaire.' 

Insp. für Politik u. Verwaltung: Truc. — Schatzmeister: Deros. 

Apost. Vikariat. 

Tongking (Tonkin) — © Hanoi 
(chin. tong = Orient, king = Hauptstadt, alter Name für Hanoi) 
Unter französischem Protektorat seit den Verträgen mit Annam 25. Aug. 1883 
und 6. Juni 1884. China verzichtete auf Tongking 11. Mai 1884 und 9. Juni 
1885. — Der Oberresident leitet die französische und Eingeborenen-Verwaltung. 



312 Frankreich: Französisch-IndocMna 

Ihm zur Ssite stehen: a) der Protektoratsrat (Povseil de vrofertorni) vnn 
9 ernariTiteii Mitsüedern; b) die Kin^phnrenen-Kainmer (Chnmhre rles Re- 
prei'eritnr'f!< dv Peuple) vnn 91 in beschränkter Wahl £rewählten und 2S er- 
nannten Mitjliedprn; c) der fran^ösii^phe Wirt?ebaftp- und Finanzbeirat von 
20 vnn allen Franznqen in unmittelbarer Vv^ahl gewählten Mitdiedern. — 
23 Prnvinzen, 4 Militär^ebiete und 2 französische Konzessionen (Hanoi und 
Haiphnn?). 

ORes. fHanoT]: Y. Chnl.el. — KabChef: Saint-Mleux. — GenSchatzmeister: 
E. Henry. — Universität. Dir.: Berlravd. 

Apnst. Vikariate für Bacninh, Buiohu, Haiphong, Hanoi, Hung-Hoa, Phat- 
Diem, Thai-Binh, Than-Hoa, Vinh. 



Annam — © Hu6 

(vnm ehines. an = beruhisrt, unterworfen, nam = Süden; einheim. Dainam) 
Kaiserreich, franz. Prntektnrat 25. Au?. 1RP3, erweitert 6. .Tuni 1SS4. — 
Die Eing-phnrenen-VerwaltuTi? nntersteht dem Kaiser, der vnn dem Ministerrat 
(Congeil dv Cownt) vnn ß MitTliedern untpr Vorsitz des franz. Oherresidenten 
beraten wird. Dieser leitet die OenVerwaltune. Ihm zur Seite: a) der Pro- 
tektnratsrat (Cnvaeil de vrntertorat) vnn 9 ernannten Mitdiedern; b) die 
Ein?ebnrpnpn-Kammer (Trimn-'ky Nhan-ddn-dai-bim viin) vnn 40 in be- 
schränkter Wahl eewählten Mitd.; c) der französisrhe Wirtschafts- und 
Finanzbpirat von 9 von allen Franzosen in unmittelbarer Wahl gewählten 
Mitdiedern. — 16 Prnvinzen und 1 franz. Konzession (Turane). 
Wappen: Ein grüner Drachen. — Orden: 0. des Drachens von Annam (1886). 

Kaiserliches Haus (buddhistisch) 

Bao Dai (Winh Thuvl vnn Annam, Mai., * ITu6 1913, Sohn u. Nachfoleer 

des Köniijs Khai Dinh, t 6. Nov. 1925: srekrönt Jan. 1926; x Hu6 20. März 

1934 mit Marie (Nam-Phuong) N'Guyen Huhao, * (kath.). [Hui] 

Thronfolger: Kronpr. Bao Long, * Hue 4. Jan. 1936. 

Abgeordnetenkammer. Präs.: Hä-Däug. 

ORes. [Hue]: Grafjeuil. 

KabChef: Onudach. — Insp. für Politik u. Verw.: Jardin, Patau. — Schatz- 
meister: Gehin. 

Apost. Vikariate: Hue, Kontum, Quinhon. 



Laos — ©Wieng-tschan (Vieng-Chan) 

(benannt nach den eingeborenen Muong Lao, birman. Chan, auch Muong 
Lan-Xanq = Elefantenland) 

Französische Kolonie, außer den Prnvinzen Luansrprabane, den Huaphans und 
dem 5. Militärgrebiet, die das Köniereich Luangpraban? (Prntektnrats- 
gebiet) bilden., Orenzre?elun? mit Thailand, s. dnrt. Der Oberresident leitet 
die französische und die Ein^eborenen-Verwaltuns' unter Vorbehalt der Rechte 
des Königs vnn Luan?praban?; ihm zur Seite eine beratende Eingeborenen- 
Versammlun?, die aus 20 in beschränkter Wahl n-ewählten und 14 ernannten 
Mitdiedern besteht. — 9 Pro\'inzen, 1 Militärgebiet. 

Sisavang Vong, König von Luangprabang. 



Frankreich: Französisch-Indochina 



313 



Orden: Elefanten- und SonnensohirmO. 
ORes.: Tmiset, 33. — Schatzmeister: Escoffier. 
Apost. Vikariat für Laos [Nong-Seng]. 



Kwang-tschou-wan (Kicang-TcMou-Wan) — ©Fort Bayard 

Pachtsrebiet auf derOstseite der Falbinsel Lei-tschou, von China seit 11. April 
1998 auf 99 Jahre an Frankreich abgetreten (vnrläufiee« Überoinkommen 
vom 10. April 1S98 und endgültiger Vertra? vom 16. Nov. 1899). Ein Admini- 
strator aus dem indochines. Zivildienst leitet die Verwaltung'; beratender 
Eineeborenenrat (Cmiseil cnmtiiUnlif inriiaene) von 10 in beschränkter Wahl 
g-ewählten Mit?Iiedem. — Einteilun? in 3 Verwaltungsbezirke, 1 Gemeinde- 
bezirk (Tschekan), 1 Stadtkreis (Fort Bayard). 

OAdmin. [Fort Bayard]: J. Le Prevost. 



Fläche und Bevölkerung (1936) M 



Kolonien und „,.^ [ ü«,...»,«^, Fran- i auf 
Protektorate ^^ \ Bewohner ^^^^^ .^ ^^^ 


Hauptstädte ' Einw. 


Annam . . . ' 147600 5656000 4982 38 
Kamhodja. . ' 181000' 3046000 2534 17 
Cochinchina ») 64700 4616000 16084 71 
Laos .... 231 100 1012000 574 4 
Tonkin? . . . 115700 8700000 18171^ 75 


Hue .... 28000 
Pnom Penh^ 103000 
Saigon ^ . . 111000 
Wieng-tschan 16000 
Hanoi ^ . . 149000 


Indoehina 740400 23030000«) 42345 31 
Kwan?-tschou- 
wan. . . . 850 ' 220000 | 88' 259 


© Hanoi | 

Fort Bayard^ 1 9600 



') Einschl. der am 11. März 1941 an Tbailand abgetretenen Gebiete (69 274 qkm). — 
*) Einschl. der Poulo Condor-Insehi (175 nkm, .3000 Bew.). französ. seit 1787. - •) 16, 7 Mill. 
Annamiten in Tonking. Cochinchina und Annam, 2,9 MUI. Kambodjaner (Kluner) in Kam- 
bodia und westl. Cochinchina, 1,4 MUI. Tlials in Laos und Tonking, 1,0 Mill. Indonesier. .326000 
CldneBen. 

Einwanderun? 1937: 70000; Auswanderun? 36000. 

Andere wichtige Städte 1936: Battamhan? (K.) 16000, Cantho (Goch.) 
27000, Dalat (A.^ 5000, Cholnn fCoch.1 .?. 145000, Haiphong (T.) ^ 70000, 
Nam Dinh (T.) 27000, Turane (A.) .J, 25000 Einw. 

Finanzen 

(General-) Haushalt von Indoehina 1937 (in 1000 Piaster) 

(1 Gold-Piaster = 10 französ. Francs) 

Wirtschaft ... 1978 
Post, Telegr., Tele- 
phon 6313 

Öffentl. Arb. . . 7089 
Außerord. Ause. . 3701 



Einnahmen 






Zölle, Resic . . 


. 56405 


Ausgaben 


ELntra?un?s- 




Staatsschuld. . 


14629 


eebühren . . 


. 7094 


Zuschüsse . . . 


73S7 


Industrien. . . 


. 5061 


Einzolhaushalte 


4033 


And. ord. Kinn. 


. 6662 


Verwaltung- . . 


5888 


Außerord. Einn. 


. 3447 


Finanzen . . . 


12660 


Gesai 


nt 78 669 


Soziale Angele?. 


3146 



Gesamt 66824 



Staatsschuld 81. Dez. 1937: 1900000000 Francs u. 4736000 Piaster. 



314 Frankreich: Französisch-ludutliina — öt. Pierre und Miquelon 



Einfuhr . 
Ausfuhr . 



(Spezial-) Handel (in Mill. Francs) 

1931 1932 1933 1934 1935 1936 1937 1938 

1291 968 911 914 901 975 1578 1917 

1120 1018 1015 1061 1298 1708 2589 2845 



Haupthandelswaren 1937 



Einfuhr 

Baumwollstoffe . 126,0 
Metallwaren, Ma- 
schinen .... 90,8 
Erdöl, -erzeugn. . 72,4 
Eisen u. Stahl . . 38,1 



Seidenstoffe . . . 33,2 

Automobile . . . 29,6 

Kautschukwaren . 16,2 

Zucker 1,6 

Ausfuhr 

Reis 763,9 



Mais 294,1 

Kautschuk . . . 244,3 

Kohlen 80,2 

Getrockn. Fische . 55,6 

Zinn, -erz 42,1 



Hauptverkehrsländer 1937 



Ausf.n. 

1193,8 

154,3 

292,8 

140,0 



Einf. a. Ausf.n. 
Singapur 58,0 195,8 
Japan 50,6 108,6 

USA. 51,8 181,7 

Brit.-Indien 38,9 4,3 



Einf.a. Ausf.n. 
Niederl.-Ind.74,l 12,8 
Dt. Reich 12,7 64,3 
Großbrit. 33,4 34,3 



Einf.a. 
Frankreich 846,1 
Franz. Kol. 53,7 
Hongkong 138,3 
China 114,7 

Schiffseingang 1936: 1722 Schiffe m. 5562000 T, davon französische 
1368000 T. — Eisenbahn 1937: 3372 km (einsclü. 464 km in der chines. Pro- 
vinz Yünnan). 

Post 1940: 381 Ämter, 41508100 Briefsendungen. - Telegraph 1936: 
572 Ämter, 43800 km Drähte, 838000 Telegramme. — Radiotelegraphie 
1936: 42 Stationen, 142000 Telegramme. - Telephon 1938: 9087 Apparate, 
70927 km Drähte, 13466000 Gespräche. 

Zeitungen 1938: 102 (davon 54 französ., 41 annam.); Zeitschriften: 167 
(99 französ., 49 annam.). — Hanoi': Journal Officiel (2mal wöeh.), Avenir du 
Tonkin, France Indoohine, Volonte Indochinoise (alle tägl.); Annam Nouveau 
(2mal wöeh.), Independance Tonkin. (3mal wöch.). — Haiphong: Courrier d'II. 
(tägl.). — Hue:»France-Annam (2mal wöch.), Gazette de H. (wöch.). — Pnom 
Penh: ficho du Cambodge (wöch.), Verite (tägl.). — Saigon: Depeche, Impartial, 
Opinion, Populaire d'Indochine (alle tägl.). 



Schech Said-Gebiet (Cheik-Said) 
Seit 1734 von Frankreich beanspruchtes Gebiet an der Südwestspitze Arabiens, 
gegenüber Pcrim an der Ostküste der Straße Bab-el-Mandeb. 1870 besetzt 
(anerkannt durch Vertrag vom 7. Juli 1871 in Konstantinopel), 1896 von der 
Compagnie Rabaud-Bazin (Marseille) auf die französische Regierung über- 
tragen. Das Gebiet gehört unter den Gouverneur (Dauia) von Mokka. Groß- 
britannien hat die Rechtmäßigkeit des Vertrages nie anerkannt. 
16,6 qkm mit 1000 Einw. 



St. Pierre und Miquelon (Terre Neuve) — ® St. Pierre 

Franz. seit 1635. Recht auf Benutzung der Franzosenküste (French Shore) 
Neufundlands (400 qkm zwischen dem Kap Ray und dem Kap St. John) 
durch Vertrag vom 8. April 1904 festgelegt. An der Spitze der Verwaltung 
der Administrator und der von ihm geleitete Verwaltungsrat (Conseild'admini- 



Frankreich: St. Pierre und Miquelun — Guadeloupe 



315 



straiioii) (11 Mitgl., 4 beamtet, 7 auf 3 Jahre in alldem. Wahl gewählt). — 
Besetzung durch kanadische Truppen November 1942. 
Admin.: de Bournat, 37. — Schatzmeister: .... — Friedensrichter: GMiHoi. 
Apost. Prälektur. 

Ausländische Vertretungen. Brit. Reich. K — Finnland. iA. J. Jalkanen, 
GK, 38 - Portugal. K - USA. VK. 
Fläche 241 qkm. — Bevölkerung 1936: 4175 Bew., 17 auf 1 qkm. - 
® St. Pierre ^ 3396 Einw. 

Staatshaushalt 1939: Einnahmen und Ausgaben je 12272910 Francs. 
Handel 1938: Einfuhr 27709000, Ausfuhr (haupts. Kabeljau) 19240000 
Francs. 

Schiffseingang 1938: 790 Schiffe m. 426459 T. - Post 1940: 4 Ämter, 
200500 Briefsendungen. — Telephon 1938: 397 Apparate. 

Zeitung. St. Pierre: Journal Ofüciel des lies St. P. et M. (2mal monatl.). 



Guadeloupe f'span. La Guadalupe) — © Basse Terre 

(benannt vom Entdecker Columbus 4. Nov. 1493 nach dem Kloster Nuestra 
Seflora de G. in Estremadura) 

Hauptinsel franz. 1635. Kolonisation seit 1674. Von 1759 ab wechselte die 
Herrschaft wiederholt zwischen Frankreich und Großbritannien, endgültig 
franz. 1815. Desirade franz. seit 1728, St. Barthelemy seit 1648 (schwed. 
1784—1878), St. Martin seit 1639. — Neben dem vom Staatschel ernannten 
Gouverneur ein von ihm geleiteter Geheimer Rat (Conseü prive) von 5 Mit- 
gliedern und ein allgemein gewählter Generalrat (Conseü general) von 36 Mit- 
gliedern mit Selbstverwaltungsrechten. — Einteilung in 3 Arrondissenients 

Gouv.: Ferin, 40. — GenSekr. : Allys. — Präs. des GenRats: Tirolien. 

Schatzmeister: Teüsier. 

Berufungsgericht. Präs.: Castel; GenStAnw.: de Mmiti-Rossi. 

Röm.-kath. Bischof: P. L. Cienoud, 12. — Protest. Konsistorium in St. Martin. 

Ausländische Vertretungen [Pointe-ä-Pitre] 

Dänemark. K — Finnland — Monaco. K — Schweden. 

Spanien. VK; VK in Basse-Terre. 

Fläche und Bevölkerung (1938) 



K 



Inseln 



qkm 



Bevöl- j auf 
kerung Iqkm 



Hauptorte 



Einw 



Guadeloupe ,1509»), 265561 

Dependenzen: | [ 

La Desirade, Petite-Terre ' 27-1-3 : 1710l 

Les Saintes 14 2044 

Marie Galante 149 29746 

St. Barthelemy 24 2479 



St. Mai-tin (nördl. Teil) . 



176 

57 
146 
200 
103 



51 



6450] 126 



Basse-Terre Z^ . . 1 13638 

Pointe ä Pitre Z^ . j 44551 

Terre-d'en-Haut . . 872 

Grand Bourg Z^ . ] 12827 

Gustavia Frei,^ • 442 
(Carenage) .... 

Le MarigotZ;^ . .| 2420 



1 1777 • 307993 173 
>) Davon Basse-Terre 943, Grande-Terre 666 qkm. 



® Basse-Terre 



316 Prankreich: Guadeloupe — Martinique 

Rassen: 8 vH Kreolen, 65 vH Mischlinge, 27 vH Neger; meist röm.-kath. — 
Volkssprache: Französisch; auf St. Barthelemy und St. Martin zum Teil Eng- 
lisch. — Andere wichtiffe Orte 1931. Guadeloupe: Capesterre ,*. 11537, Le Mnule 
Z^ 17159, Port Louis Z^ 7292, Ste. Anne ^ 15269, St. Fran?ois ^ 6589; 
Marie Galante: Capesterre ^ 8542, St. Louis ,^ BZll Einw. 

Staatshaushalt 1039: Einnahmen und Ausgaben 83608979 Francs. — 
Staatsschuld 1. Jan. 1939: 12110210 Francs. 

Handel 1938 (in 1000 Francs): Einfuhr 250583, Ausfuhr 296472. - 
Hauptau=fuhrvvaren 1937: gesamt 336249, Zucker 60657, Bananen 47712, 
Rum 11007, Katfee 440. 

Schiffseingang 1937: 611 Schiffe m. 1144165 T. 

Post u. Telegraph 1938: 59 Ämter, 1600000 Briefsendungen; 9 Funk- 
stationen. — Telephon 1938: 400 Apparate, 610 km Linien. 

Zeitungen. Basse-Terre: Journal Officiel (wöch.), Guadeloupe Nouvelle, 
Oeil, Le Radical Sncialiste. — Poinre ä Pitre: Action, Nouvelliste de la Guade- 
loupe, L'lnformateur, La Maison de la Guadeloupe, La Voix du Peuple, Le Phare 
de la Guadeloupe, L' Association Populaire, La Volonte, La Republique, La Voix 
Syndicale (alle tägl.). 



Martinique (La Martinique; span. La Martinica) 

© Fort de France 

(ursprünglich vielleicht ein indian. Wort matigno oder mandnino) 

Französische Besitzergreifung 1635. Englische Eroberung 1762'— 63, 1793 — 98, 
1809 — 14. Endgültig französisch seit 18)5. — Neben dem vom Chef des 
Französ. Staates ernannten Gouverneur ein von ihm geleiteter Geheimer Rat 
(Conseü prive) von 4 Mitdiedern und ein allgemein gewählter Generalrat 
(Conseü qcmral) von 36 Mitgliedern. — Einteilung in 2 Arrondissements. — 
Besetzung durch Truppen der USA. November 1942. 

OKomm. für Franz. Westindien: . Robert, Adm., 40. 

Gouv.: Nicole, 40. — GenSekr.: Deproge. — Präs. des GenRats: Lagrosilliere. — 
Schatzmeister: Calvy. 

OGerichtshof. Präs.: Darracg. — Chef des Justizwesens: de Coston. 

Berufungsgericht. Präs.: de Coston. 

Röm.-kath. Bischof von St. Pierre [Fort de France]: P. L. J. Lequien, 15. 

Ausländische Vertretungen [Fort de France] 

Dänemark. K — Portugal. K — Schweden. K — Schweiz. Ag. — 
Spanien. VK — Uruguay. VK. 

Fläche: 987 qkm. - Bevölkerung 1937: 246712 Bew., 250 auf 1 qkm. - 
Rassen: meist Neger und Mulatten, 15000 Inder und Chinesen. .5000 Weiße, 
fast alle röm..-kath. — llauptorte: © Fort de France Z^J, 52051, La Trinite 
Z^ 39173, Le Lamentin 17085, Marin Z^ 31369, St. Esprit 33804 Einw. 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen und Ausgaben je 98989000 Francs. — 
Staatsschuld: 5047100 Francs. 



Frankreich: Martinique — Französisch-Guayana 317 

Handel 1937 (in 1000 Francs): Einfuhr 213723, Ausfuhr 231006. - Haupt- 
ausfuhnvaren: Zuclicr 111255, Rum 59800, Bananen 49202, Ananas 4091. 

Schiffseingans 1937: 600 Schiffe mit 1310573 T. 

Post 193S: 55 Ämter, (1940) 5108500 Briefsendungen. - Telephon 
1936: 57 Ämter, 1695 Apparate, 1800 km Linien. 

Zeitungen. Fort de France: Journal Officiel de la Martinique (wöch.), 
Courrier des AntiUes, Information, Nouvelle France Coloniale, Paix, Resistance. 



Französisch-Guayana (La Guyane Franfaise) — © Cayenne 

(erstmalig 1532, vom indian. Kuwäi-ana = Volk der Moriche-Palmen — 

Cayenne = Guyane) 

Französ. 1604, brit. 1654—77, portug. 1809 — 17. Grenzziehung gegen NiederL- 
Guayana s. dort, gegen Brasilien durch Schiedsspruch des Schweiz. Bundes'- 
rats 1. Dez. 1900. — Neben dem Gouverneur der von ilim ernannte und ge- 
leitete Geheime Rat (Cmiseil prive) von 7 sowie der allgemein gewählte 
Generalrat (Conseil general) von S Mitgliedern. — Einteilung in 14 Gemeinden 
(communes) mit voller Verwaltung und dem Gebiet der (St. Laurent du) 
Maroni-Strafgemeinde. 

Gouv.: . Carde, 40. — Chef der Strafkol.: Sontag. — Schatzmeister: Quenard. 

OStAnw. Chef des Justizwesens: Chauvet. 

Apost. Vikariat. 

Fläche: 88240 qkm. — Bevölkerung 1936: 30876 Bew., 0,3 auf 1 qkm. — 
Wichti?e Orte 1931: ©Cayenne Z^ 11704, Mana 1873, St. Laurent du Maroni 
Z^ 1877, Oyapoc Z^ 1470, Sinnamary ^ 1451 Einw. 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen und Ausgaben je 17887960 Francs. — 
Keine Staatsschuld. 

Handel 1937 (in 1000 Francs): Einfuhr 52709, Ausfuhr 36854. - Haupt- 
ausfuhrwaren: Gold 32940, Holzessenzen 1306, Bananen 904, Holz 314. 

Schiffsverkehr 1937: 1172 Schiffe mit 387136 T. 

Eisenbahn 1937: 48 km. 

Post 1937: 27 Ämter, 895000 Briefsendungen. - Telegraph 1937: 
7 Ämter, 200 km Linien, 8600 Telegramme. — 5 Funkstationen (1937). — 
Telephon 1937: 150 Apparate, 350 km Linien. 

Zeitungen. Cayenne: Journal Officiel de la Guyane Fran^aise, Guyane, 
Observateur, Voix du peuple, Petit Guyanais, Rassemblement Populaire (alle 
wöch.), Journal des Communes (monatl.). 



Inlni-Gebiet — ® Cayenne 

Abtrennung des autonomen Gebietes von Französ.-Guayana 6. Juni 1930. — 
Gouv. ist der Gouv. von Französ.-Guayana; neben ihm ein beratender Ver- 
waltungsrat von 4 Mitgl. 



318 Frankreich: Neu-Kaledonien 

Neu-Kaledonien (La Nouvelle-CaUclonie; New Cäledonia) — ® Numea 

(vom Entdecker Cook 1774 benannt) 

Französische Besitzergreifung und Kolonisation 24. Sept. 1853. Selbständige 
Kolonie 18fi0. Anjliederung der Fichten-Insel (Ile des Pins) 1853, der Loyautc- 
(Loyalty-)Inseln 1864, der Chesterfield-Inseln 1878. — Neben dem vom Chef 
des Französ. Staates ernannten Gouverneur der von ihm geleitete Geheime 
Rat (Conseil prive) von 7 ernannten und der Generalrat (Conseil gineral) 
von 15 allgemein gewählten Mitgliedern. — Der Gouverneur von Neu-Kale- 
donien übt als ,,GenKommissar des Französ. Staates im Pazifischen Ozean" 
(Commissaire general de l'^tat Franfais dans l'Ocean Pacifique) die Schutz- 
herrschaft über Uvea oder Wallis aus (französ. seit 19. Nov. 1886 und 19. Mai 
1910) sowie über die Inseln Hoorn {französ. seit 13. Nov. 1842 bzw. 29. Sept. 
1887). — Landung von Truppen der USA. 25. April 1942. 

Gouv.: .... — GenSekr. : Bayardelle. — Präs. des GenRats: Reverd. 

Schatzmeister: Milliand. 

OBerufungsgericht. Präs.: Maestraiide la Rocca; Chef des Justizwesens :Z)«ffio«Ziw. 

TruppenKmdt: Trucy, Oberstlt. 

Resident von Wallis und Futuna [Uvea]: Dr. David. 

Apost. Vikariat für Neu-Kaledonien, Wallis und Futuna. 

Ausländische Vertretungen [Numea]. Finnland. K. 

Fläche und Bevölkerung (Zählung v. 1. Juli 1936) 

qkm Bew. qkm Bcw. 

Neu-Kalednnien und \ \ Cliesterfield-Ins. ... 1 — 

Nale-Inseln .... 16117 I gg245 Wallis (Uvea)') ... 255 5972 
Loyaute- u. Belep-In. 1972 j ' 18499 59217 

Ile des Pins (Kunie) . 154 J 

') Protektorat, davon die Hoom-Inaeln (Futuma u. Alofi) 159 qkm mit 1700 Bew. 

Rassen: 17055 freie europ. Siedler, 329 Sträflinge, 28800 Eingeborene 
(ohne Wallis u. Futuna). — ® Numea ,i, 11108 Einw. (freie Siedler). — Ein- 
wanderung 1937: 4510 Javaner, 2356 Tongkinesen. 

Staatshaushalt 1939: Einnahmen und Ausgaben je 44100000 Francs. 

Handel 1938 (in 1000 Francs): Einfuhr 158571, Ausfuhr 146453; Ausfuhr 
1937: 104292, davon Nickelsteine 55730, Chrom 22095, Kaffee 11023, Muscheln 
4215, Kopra 4156, Nickelerz 2922, Fleischkonserven 1716, Häute 1294. 

Schiffseingang (Numea) 1938: 141 Schiffe mit 361316 T. - Eisen- 
bahn: 30 km. 

Post 1937: 44 Ämter, (1939) 2614191 Briefsendungen. - Telegraph 1937: 
44 Ämter, 1051 km Drähte, 80866 Telegramme. - Telephon 1937: 709 Appa- 
rate, 5328 km Drähte, 952600 Gespräche. 

Zeitungen. Numea: Journal Officiel (2mal monatl.), France Australe 
(tägl.), Bulletin du Commerce (2mal wöch.). 



Frankreich: FranzSsisch-Ozeanien 310 

Pranzösisch-Ozeanien f Etablissements Franfais de VOceanie) 
© Papeete auf Tahiti 

(der Name Ozeanien gelit zurück auf den französ. Naturforscher R. P. Lesson 

1794-1819) 

Tahiti und Nachbarinseln französ. Protektorat 9. Sept. 1842, Kolonie 29. Juni 
1880; die Marquesas-Inseln {lies Marquise?) französ. Kolonie 20. Juli 1842; 
die Oarabier (Manearewa)-Inseln französ. Protektorat 1844, Kolonie 30. Jan. 
1882; Rapa französ. Kolonie 18s7. Vereinigung sämtlicher Inseln zur Kolonie 
Französ.-Ozeanien 28. Dez. 1885. An?liedeninsr der Inseln unter dem Winde 
nach Verzicht Großbritanniens auf seine Rechte (lt. Vertra? vom 16. Nov. 
18S7) 19. März 1S98. Rurutu und Rimatara französ. Protektorat 27. März 
18S9, unmittelbar an die Kolonie ansefrliedert 25. Au?. 1900. 1940 teilweise 
von Großbritannien besetzt. — Neben dem Gouverneur ein Geheimer Rat 
(Conseil prM) von 6 ernannten Mitgliedern und eine Versammlung von 
Wirtschafts- und Finanzdelegationen. 

Üouv. [Papeete]: .... — Chef der GenVerw. und der Finanzen: M. Brunei. 

Schatzmeister: . Liauzun. 

OBcrufunesgericht. Präs.: Ardani; OStAnw.: F. BaUand. 

Apost. Vikariate: Tahiti [Papeete]; Marquesas-Inseln [Atuona]. 

.\usländische Vertretungen [Papeete]. Schweden. K. 



Fläche und Bevölkerung (Zählung 1936) 

qkm Bew. j qkm Bew. 

Gesellpchaltsinseln >) . .1647 30950 Tubuai-Inseln . . . . 124 1483 

Paumotu-Insel(Tuamotu-, Rurutu-Rimatara . . . 1705 

Niedrige Ins.) ... 860 4586 Rapa (Oporo) ... 40 267 

Makatca 25 992 

Gambier-Inseln .... 30 1579 



4000 43962 ») 

Märquesas-fnseln '. '. !l274 24Ö6 ® Papeete (Ins. Tahiti) ^. P456 Einw. 

1) Hauptlnseln: Tahiti 1042 qkm mit 19028 B«w., Horea 132 qkm mit 2251 Bew. - 
•) davon 31727 Eingeborene, 6412 Franzoaen, 5823 Fremde. 

Staatshaushalt 1938: Einnahmen und Ausgaben je 19590600 Francs. 

Handel 1938 (in 1000 Francs): Einfuhr 63241, Ausfuhr 47647; Ausfuhr 
1037: 54174, davon Kopra 29299, Vanille 11819, Phosphat 10443. 

Schiffseingang 1938: 89 Schilfe m. 270314 T. - Handelsflotte 1937: 
109 Schiffe m. 1860 T. 

Post 1940: 24Ämter, 767743 Briefsendungen. — Telegraph 1937: 9Ämter, 
10 km Drähte. — 9 Funkstationen. — Telephon 1937: 177 Apparate, 60 km 
Drähte. 

Zeitung. Papeete: Journal Officiel des fitabl. Franfais de l'Oceanie 
(2mal monatl.) 

Angegliedert: Clipperton-Inse! (Isla de la Pasidn). Durch Schiedsspruch 
des Königs von Italien vom Januar 1931 Frankreich zugesprochen. — 1,6 (mit 
d. Lagune 7,2) qkm, etwa 30 Bew. — Phosphatgewinnung seit 1908, Schild- 
krötenfang. 



330 Frankreich: Fasaneninsel — Neue Hebriden 

IV. Gemeinherrschaften (Kondominien) 

1. Fasaneninsel (Konferenzinsel) und Higuera-Grenzbucht 

(Ile des Faisans ou de la Conference et baie jrontiere de HigueraJ 

(span.: Isla de los Faisanes) 

Im Unterlauf des französ.-spanischen Grenzflusses, des Bidasöa. 

Französisch-spanische Gemeinherrschaft, geregelt durch die Abkommen von 
Bayonue 2. Dez. Ib56 und 27. März 1901. — 0,23 qkm; unbewohnt. Gemein- 
samer Mittelstreifen in der Grenzbucht von higuera laut Vertrag Bayonne 
30. März lö79. 

2. Neue Hebriden (Nouvelles Hebrides, New Hehrides) — © Port Vila 

(benannt von Cook 1774 nach den schott. Hebriden, richtiger Hebuden) 

Französisch-britische Gemeinherrschaft nach dem Londoner Abkommen 
vom 20. Ukt. 1906, abgeändert 6. Aug. 19U, lö. März 1927, wonach für Kin- 
geboreneulälle die beiderseitigen Vertreter im Linvernehmen Entscheidungen 
treffen, während die französischen und britischen Untertanen ihnen unmittel- 
bar unterstellt bleiben. Je ein französisches und britisches Gericht sowie ein 
Gemischtes Gericht (Tribunal Mixte, Joint Court) mit einem neutralen Prä- 
sidenten, je einem französischen und einem britischen Richter. — Besetzung 
durch Truppen der UtJA. 23. April 1942. 

Die brit. Rechte stehen der Gesamtheit des Brit. Weltreichs zu laut Reichs- 
konferenz von 1926. 

Französ. ResKomm.: . . . .; Kzl.: R. Euter; Richter: . . . .; Schatzmeister: 

Criiwn; Miüzivmdt: Cassagne. 
BritResKomm. (unter dem OKomm. für den westl. Pazifischen Ozean): R. D. 

blanüy, 40, SK; Richter: .... 

Gemischtes Gericht. Präs.: M. Bosch (Belgier); Prok.: Cruyl. 

Apost. Vikariat für die Neuen Hebriden. 

Ausländische Vertretungen. Brit. Reich. i,R. D. Blandy, K, 40 — 
Spanien. K. 

Fläche: 13230 qkm (davon Banks-Inseln 800, Torres-Inseln 132 qkm). — 
Bevölkerung 1936; 43000 Bew. (a50 Franzosen, 251 Engländer, 1000 Asiaten, 
40000 Eingeborehe), 3 auf 1 qkm. — Französ. Grundbesitz 657100, brit. 
76000 ha. — Hauptorte: ©Port Vila od. France ville ,1, 1200 Einw., Port 
Havannah ^. 

Französ. Haushalt 1938: Einnahmen und Ausgaben je 6116000 Francs. 

Handel 1937 (in 1000 Francs): französ. Einfuhr 13503, brit. 5683; französ. 
Ausfuhr 18152, brit. 498. — Hauptausfuhrwaren: Kopra 7484, Kaffee 1113, 
Kakao 998. 

Schiffseingang 1938: 58 Schiffe m. 162285 T., davon 122702 T. französ., 
16903 T. brit. — Post 1932: 224500 Sendungen. — Telephon 1932: 55 Apparate, 
119 km. 

Zeitung. Port Vila: Le Neo-Hebridais (französ.). 



Frankreich: Syrien und Libanon 321 

V. Mandate des Völkerbundes 
Syrien und Libanon — © Beirut 

Gemäß Beschluß des Obersten Rates in San Remo 25. April 1920 vom Völker- 
bundsrat als französ. A-Mandat bestätigt 24. Juli 1922; umfaßt, seit der Neu- 
ordnung vom 14. Mai 1930, die Staaten Syrien (einschließlich des auton. 
Sandschaks Alexandrette) und Libanon sowie die autonomen Gouvernements 
Latakia und Dsche bei Drus in Zollunion. Grenzvcrträge mit Großbritannien 
(Palästina und Transjordanien) 23. Dez. 1920, ergänzt Pari^ 7. März 1923. 
Syrisch-türkische Grenze durch Protokoll vom 5. Mai 1930 festgelegt. Syrisch- 
iraldsche Grenze endgültig festgelegt durch französisch-irakisches Abkommen 
vom 3. Juli 1933. — Die Regierungsgewalt liegt in den Händen des französ. 
Oberkommissars; er ist einziger Vermittler zwischen den örtlichen Behörden 
und den Vertretern der fremden Mächte; er ist abhängig vom Ministerium 
des Äußern und leitet die von den örtlichen Regierungen vertretene Kon- 
ferenz (Con/erence des intirets conwiuns). — Französische Anerkennung der 
Unabhängigkeit der Republik Syrien und unmittelbare Angliederung der bis 
dahin unabhängigen Gebiete Latakia und Dschebel Drus an Syrien unter 
Garantie, der Selbstverwaltung dureh Vertrag von Paris 9. Sept. 1936. An- 
erkennung der Unabhängigkeit der Republik Libanon durch Vertrag von 
Beirut 13. Xov. 1936. — Umbildung des Sandschaks Alexandrette in die 
Republik Hatay 2. Sept. 1938. Abtretung der Republik Hatay an die Türkei 
durch Frankreich 23. Juni 1939. Besetzung von Syrien und Libanon durch 
britische Truppen Juni bis August 1941. 

Zentralbehörden 
OKomm. (arab. Mufanad es-sami): IL Denis, Gen., 40 (abw.). 

Ausländische Vertretungen [Beirut] 
Ägypten. tMoh. S. Mansur, K, 37 — Argentinien. M. Etcheverry, GK, 38 — 
Brasilien. e.V. Drolhe da Costa, K. 36 — Brit. Reich. AOGes. (Damaskus): 
Sir Eduard Louis Spears, 31. 3. 42 — Dänemark. K; 2 VK — Dominik. 
Rep. K — Irak. cAbdulilah Uafid, GK, 38; K in Aleppo, Damaskus — 
Mexiko. K — Panama. K — Peru. K — Portugal. K in Aleppo — 
Saudisch -Arabien. GK in Damaskus (JA. Pascha El Nasser, 37) — 
Schweden. K — Schweiz. K; 6 fl. Blanchard, VK, . . — Spanien. 
— Türkei, o Refik Refki, GK, 40, Aleppo {i S. Feysi Göne, 37), Da- 
maskus {o Ahmed, 42). — Uruguay. K — USA. GK u. dipl. Vertr.: 

t George Wadsicorth, 25. 11. 42; 1. Sekr.: ; HandelsAtt.: ; Leiter 

d. Presse-Büros: .... 

Kirchenbehörden 
Latein. Ritus. Apost. Vikariat Haleb: R. Lepreire, ErzB. von Rhusium, apost. 
Delegierter in Syrien [Beirut], 36. 

Armen. Ritus. Cilicien [Bzommar]: Gregor Peter XV. Agagianian, Patriarch, 
37; Haleb: G. C. G. Hindu, ErzB., 33; Beirut: der Patriarch, ErzB., 37. 

Melchit. Ritus. Antiochia [Damaskus u. Kairo]: Kyrül IX. Mogabgab, Patriarch, 
25; Haleb, Seleucia u. Cyr: P. M. Saba, ErzB., 19; Beirut: M. Saiegh, ErzB., 
33; Bosra u. Hauran: A'. Cadi, EtzB., 89; Homs (Emesa), Apamee u. jabrud: 
A. Ttmtundji, ErzB., 38. — Damaskus: der Patriarch, Admin.; Bischof in 
Baalbeck u. Zahle-Tyr: A. Nauvi, ErzB., 33; Bischof in Cäsarea von Philippi, 
St. Jean d'Acre, Sidon, Tripoli. J 

180. Jahrg. - [Gedruckt 16. Januar 1943] D 21 



322 Frankreich: Syrien und Libanon 

Maronit. Ritus. Antiochia [Bekorke u. Gedaidat-Kannubin] : A. P. Arida, 
Patriarch, 32; Haleb: M. Akras, ErzB., 13; Beirut: /. Mobarak, ErzB., 19; 
Cypern [Cornet-thihuan, Libanon]: P. Aoiiad, ErzB., 11; Damaskus [Ain 
Turab, Libanon]: J. E. Hagge, ErzB., 28; Sidon [Beit-Eddin]: A. Bostani, 
ErzB., 19; Tripolis: A. Abd, ErzB., 33; Tyr: P. Meonchi, ErzB., 34; Baalbeck: 
E. Richa, ErzB., 37. 

Syrischer Ritus. Antiochia [Beirut]: Ignaz-Gabriel Tappuni, Kard., Patriarch, 
29; Haleb: H. Naassani, ErzB., 31; Damaskus: E.-G. Stete, ErzB., 33; Homs 
(Emesa), Apamea u. Nebek [Homs]: Th. J. Kabba^n, ErzB., 27. 

Orient, orthod. nicht mit Rom vereinigte Kirchen. Griechisch-orthodox. 
Patriarch [Damaskus]: Alexandras Tahan III., 31; ErzB. von Beirut: 
Saliby, 36; Babda: Karam; Latakia: Triphon; Tripoli: A. Geba; Tyr- 
Saida: Th. Abourgeli; Zahle: N. Saba; Hama: A. Hreike; Akkar: B. Debs; 
Hauran: A. Kleile; — Armenisch-orthodox. Patriarch [Antelias, Li- 
banon]: ....; ErzB. von Haleb: A. Surmeyan; Antiochia: Y. Dohmauni; 
Damaskus: A. Atvhabahaian; Beirut: Y. Caroyan. 

Großrabbiner [Beirut]: Chabtai Bhabut. 



Syrien (&tat de Syrie; arab. El Scham, türk. Surije, pers. Surislan) 

© Damaskus 

Syrien, durch Umwandlung^ des am 22. Juni 1922 errichteten Syrischen Bundes 
(Staaten Damaskus, Haleb und Alawitengebiet) in einen Einheitsstaat 5. Dez. 
1924 entstanden, umfalit die früheren Gliedstaaten Damaskus (Sandschaks 
Damaskus und Hama) und Haleb (Sandschaks Haleb und Der-es Zor), den 
autonomen Sandschak Alexandrette, das ehemalige Gouvernement Latakia 
und das ehemalige Gouvernement Dschebel Drus. Der Sandschak Alex- 
andrette, am 2. Sept. 1938 in die Republik Hatay umgebildet, wurde 23. Juni 
1939 an die Türkei abgetreten. — Die Verfassung vom 14. Mai 1930 wurde 
durch den Oberkommissar am 10. Juli 1939 aufgehoben. — 8 Distrikte. 

Orden: Verdienstmedaille. 

Präs. der Syrischen Republik: Tagedin el Hassani (2. Okt. 1941). 

Ministerrat (8. Jan. 1943). 
MinPräs.: Dschemil Ultschi. — Finanzen: Mustaja Tschehabi. 

Libanon (Republique Libanaise) — © Beirut 

(Name vom hebr. Lebanon = weißer Berg; arab. Dschebel Libnan, auch 
Dsch. Teldsch = Schneeberg) 

Errichtet 1. Sept. 1920 (bis 1926 Groß-Libanon genannt). — Verfassung von 
1926, aufgehoben 1932 und wieder in Kraft seit 1934 und 1937. — Die voll- 
ziehende Gewalt, deren Chef der Präsident der Republik ist (vom Parlament 
auf 6 Jahre gewählt) wird von einem der Kammer verantwortlichen Minister- 
rat ausgeübt. Die Abgeordnetenkammer besteht aus 63 Mitgliedern; 
42 von den über 21 Jahre alten Männern in allgemeiner und unmittelbarer 
Wahl gewählten Mitglieder, 21 vom Präsidenten der Republik auf Vorschlag 
des Ministerrates auf 4 Jahre ernannte Mitglieder. — 5 Sandschaks. 

Orden: Verdienstmedaille. 

Präs. der Republik: . Nacoache, 42. 

Ministerrat (13. Aug. 1942) 
MinPräs.: Sami Bey Seih. — Äußeres: G. Kfoury. — Verteidigung: AJimid el 
Husseini. 



Frankreicn: oynen und Libanon 



323 





Kl 


äche und Bevölkerung (1 


Jan. 1935) 




Staaten 




nkm Bevolke- auf 
^ rung ,1 qkm 


Hauptstädte 


Einw. 


Libanon . . . 
Syrien ») . . . 




93Ö5 054693 ' 91 
10229S 1 2275361 j 22 


Beirut Frei-^ . . 
Damaskus . . . 


161917 
1 250U20 




1 


111653 13130054»); .28 


Beirut 


1 



1939: 3778500«) 
I) einschl. der Republik Hatay. — ') ohne die nomadiachen Beduinen (etwa 500000). - 
*) ohne Hatay. 

Auswanderung 1937: 4265; Einwanderung 2318. 

Religionen 1935: 1514800 Mohammedaner (davon 1075800 Sunniten), 
Ö05000 Christen (davon 186 700 Maroniten, 151300 Orthodoxe, 86000 Griech.- 
KathoL, 32900 Armenier, 28900 Melkiten), 227900 Alawiten (Nosairi), 86100 
Drusen, 149U0 Ismaili, 16500 Juden. 

Andere wichtige Städte 

Homs 52792 : es Sur (Zor; Ty- 

Jabrud 5000 i rus) ^ . . . . 6000 

Latakia (Ladikije) 22000 | Tripoli ») . . . . 37 26U 

Saida (Sidon) .?, 15000 ' Zalde 209*5 

Sueida 6000 ' ') *J> el Mina 5000. 



Baalbeck .... 8000 
Batrun ^ ... 5000 
lialeb (Aleppo) .262697 
Hama 39960 



Staatshaushalt 1933 (in 1000 Francs) 
(1 syr. Pfund zu 100 Piaster = 20 französ. Francs) 
Einnahmen u. Ausgaben | Einnahmen u. Ausgaben 

Libanon 108120 | Dschebel Drus 5286 

-yrieu 204941 < 

i.dtakia 25840 



Gesamt 



344 187 



J-iniulir 
Ausfuhr 



(General-) Handel ^in Mill. Francs) 

1931 1932 1933 1934 1935 

1159,4 970,0 903,5 736,6 691,1 

417,8 342,5 347,7 311,3 339,1 



1936 


1937 


677,1 


1292,4 


473,3 


749,0 



Hauptausfuhrwaren 1937 (in Mill. Francs): Textilwaren 242,7, Pflanzl. 
Erzeugnisse 172,1, Tier. Erzeugnisse 76,8, Häute u. Felle 36,0, Maschinen u. 
Transportmittel 27,2, Mineralstoffe 22,4, Metalle, -waren 19,6. 

Hauptverkehrsländer 1937 (in Mill. Francs) 

Einf. a. Ausf. n. Einf. a. Ausf. n. 

Frankreich 152,2 78,8 Irak 66,5 112,5 

Grolibritannien .... 137,8 32,4 

Japan 157,3 6,9 

USA 78,1 105,5 

Palästina 71,4 213,7 

Schiffseingang 1937: 2111 Dampfer m. 4718569 N. R. T. 
Eisenbahn 1937: 1099 km. 

Post 1940: 213 Ämter, 12725900 Briefsendungen. - Telegraph 1937: 

21* 



Irak 

Italien 78,3 

Rumänien 71,5 

lürkei 68,7 

Dt. Reich 65,2 



58,9 
2,1 

:5u,5 

9,8 



324 Frankreich: Syrien und Libanon — Kamerun 

128 Ämter, 4345 km Drähte, 277205 Telegramme. — Telephon 1937: 99 Ämter, 
6659 Abonnenten, 16300 km Linien, 825940 Gespräche. 

Zeitungen. Beirut: Commerce de Levant, Jour, Orient, Syrie (alle 4 franz., ; 
Abrar (Ü. Freien), Ahwal (Situationen), Balagh (ßotschalt), Lissan-ul-llal 
(Organ d. Gegenvvarl), Kased (Beobachter), Bairak (Kahne), Bilad (Land;, 
Nahar (Tag), llabita (Band), Bachir (Bote), Hadiss (Unterhaltung), IttihaU 
(Union). — Haleb: Uourrier de Öyrie (franz.); Takkadom (Fortschritt), Ahali 
(Matiun). — Damaskus; Fchos de Damas (franz.); Jezireh (Insel), Fata el Aralj, 
Ayam (Tage), Alef-ßa (ABC), Chaab (Inselvolk) (alle übr. arab.; alle tägl.). 



Kamerun (Terräoires du Cameroun) — ® Jauude (seit 1921) 

(portug. liio dos camaröes = Krabbeulluß; nach dem Krebs Callianassa 

turnerana) 

Deutsches Schutzgebiet seit 1SS4. Von französischen und englischen Truppen 
besetzt 1916. — Englisch-französ. Teilungsvertrag vom 10. Juli 1919: das 
nach dem Abkommen vom 4. Nov. 1911 von Franlcreich an das deutschi 
Schutzgebiet abgetretene Land (278000 qkm) wieder in Franzüs.-Äquatorial- 
afrika einverleibt; vom liestgebiet kam der südöstliche Teil (^'j) zu Frank- 
reich, als französ. B-lIandat vom Völkerbundsrat bestätigt 20. Juli 1921!. 

Vorkaufsrecht auf Muni s. Span. -Guinea. .— Der französische Kommissar isi 
oberster Vervvaltungsbeamter; neben ihm ein Verwaltungsrat aus 11 ernanntcii 
Mitgliedern. — 16 Verwaltungsbezirke. 

Komm.: Ledere, Oberst, 40. — PolizeiKmdt: Belle, Oberstlt. — OGerichtshdi 
in Duala. Präs.: Aupiais; OStAnwalt: Bourquin. 

Apost. Vikariate: Duala, Fumban [Mbangaj, Jaunde. 
Ausländische Vertretungen [Dualaj. Brit. Reich. VK. 

Fläche: 431320 qkm. - Bevölkerung 1938: 2616311 Bew. (davon 
2791 Europäer), G auf 1 qkm. — 58 000 Cliristen. — © Jaunde 6190 Einw. 

Fläche der Kreise (in qkmj: * Jaunde 69888, *Marua 32507, Djang 14057, 
*Edca 13658, Ebolowa 2üö48, Dume 33546, *Ngaundere 75239, Lomie 65495, 
*Kribi 14049, Mbanga 2476, *Duala 1318, *Gaiua 56070; zusammen 41ö215. 
* gleichnamige Hauptstädte). 

Staatshaushalt 1938 (in 1000 Francs): Einnahmen 139440, Ausgaben 
18329. 

Handel 1938 (in 1000 Francs): Einfuhr 215312, Ausfuhr 251959. - Haupt- 
autf uhrwaren: Kakao 84541, Palmkerne 40390, Kaffee 23083, Palmöl 17 418, 
Erdnüsse 8953, Bananen 8859. 

Schiffscin- u. -ausgang 1938: 628 Schiffe m. 1529776 T. — Eisenbahn 
1936: 504 km. 

Post .1934: 52 Ämter, (1939) 2086200 Briefsendungen. - Telegraph 
1934: 40 Ämter, 2595 km Drähte, 94444 Telegramme. — Telephon 1934: 
250 Apparate, 205000 Gespräche. 

Zeitungen. .Jaunde: Journal Officiel (2mal monatl.), Gazette du C. - 
Duala: Eveil du c. 



Fr«nkrfif*h: To?o — Griechenland S85 

To^o — ® Lome 

(in der Ewe-Pprache = jenseits der [Hahn-]La]^ne) 

Mitfches Schntzjehiet seit lf>84. östli'-her Teil (•/,) des Schutzgebietes ah 
Mandat an Frankreich: ah franzris. B-Mandat vom Völkerbiindsrat bestätigt 
20. .Tiili 1922. — Der franzö'i.'che Knmini?.«ar übt die Machtbefujrnifse des 
(ranzösi'^chen Staates ans; neben ihm ein von ihm geleiteter Venvaltungsrat 
von 8 ernannten Mitgliedern. — Einteilung in 6 Kreise. 

Komm.: Moninfmi, 3S. — OAdministrator: Mariinei. 

'^ffentl. Arbeiten: PiaJoux. — Apost. Vilcariat; Apost. Präfektur für Soknde. 

Fläche: 56169 qkm. — Bevölkerung 1937: 760000 Bew. (davon 473 Euro- 
paer [418 Franznsenll. 14 auf 1 qkm. — 65738 Röm.-Kathol., i845S Protestan- 
ten. — ® Lome ^. 13000 Finw. 

Fläche der Kreise Hn nkm^: Lome 3600, Anecho 3100. Kluto 3000, Atak- 
-me 16250, Soknde 18200, Mango 12019: zusammen 56169. 

Staatshaushalt 1939: Einnahmen und Ausgaben je 60000000 Francs. 

Handel 1938 Hn 1000 Franc»): Einfuhr 73750, Ausfuhr 66530. - Haupt- 
Busfuhrwaren: Kakao 190S2. Palmkeme 10721. Mais 10635, Baumwolle 7348. 
Kopra 4262, Fische 2508, Tanioka 2294, Kaffee 1798. 

Schiffseingang (Außenhandel) 1938: 358 Schiffe m. 1203378 T. 

Eisenbahn 1935: 442 km. 

Post 1938: 19 Ämter, (1939) 1 180900 Briefsendungen. — Telegraph 1938: 
'.Okm. — Telephon 1938: 202 Apparate, 1759 km Drähte, 164249 Gespräche. 

Zeitungen. Lome: Journal Officiel (2mal monatl.), Guide du Togo. 



GRIECHENLAND (HELLINIKI POLITIA) - 
© Athen (Athinai) 

i^rentl. epirot. Stammesname: Fnaixoi [Graikof), lat. Graeci. danach Graecia; 
Hellas, södthessal. Landschaft, deren Einw. ' E/./.ijve: [Hellenen]) 

ilitische Entwicklung. Unabhängig von der Türkei laut Londoner Proto- 
koll 3. Ffbr. 1830. Angliederung von Süd-Mazedonien, Nord-Eoirus, Kreta 
und den kleina=iatischen Inseln auPer Imbros, Tenedos und dem (seit 1912 
mit Rhodos italienischen) Dodekanes im Frieden von London 30. Mai 
und Bukarest 10. .\ug. 1913, von Thrazien, Wcst-Kleinasien, Tmbrns und 
Tenedos in dem nicht ratifizierten Vertrag von S^vres 10. Aug. 1920. Grenz- 
regelung mit .Albanien s. dort. Abtretung von Ost-Thrazien und West- 
Kleina'jien, Imbros und Tenedos an die Türkei im Frieden von Lausanne 
21. .Juli 1923. Man'tzadelta-Inseln griech. durch Sehiedssnruch eines inter- 
nat. Ansochu'ises Athen 3. Nov. 1929. Freistaat seit 25. März 1924 bis 10. Okt. 
1935. Königreich bis 1941. Besetzung durch die Truppen des Deutschen 
Reiches und Italiens .4pril— Mai 1941. Umwandlung des Königreichs in einen 
..Griechischen Staat" (HfUbuhi PoUlin) 7. Mai 1941. Die nördlichen 
Teile Griechenlands (West-Thrazien und Ost-Mazedonien mit den Inseln Samo- 
thrake und Thasns) wurden 1911 unter bulgarische Verwaltung gestellt. — 
In dem von der italienischen Wehrmacht bfsetzt<>n Gebiet der griephischen 
Halbinsel werden die zivilen Gewalten von einem italienischen Hohen Korn- 



326 



Grieehenland 



missar ausgeübt, dessen Ernennung- im Einverständnis mit dem italienischen 
Oberkommando in Griechenland erfolgt. Der Hohe Kommissar hänjrt in 
seinen Entscheidungen von dem Oberkommando in Athen bzw. vom Ober- 
kommando der italienischen Wehrmacht des albanischen Abschnittes ab. 
Er hat das Recht, Beamte zu ersetzen, zu versetzen und zu ernennen; er kann 
Verordnungen im öffentlichen Interesse auf dem Gebiet der Verwaltung, 
der Polizei, der Hygiene, des Verbrauchs und der lokalen Finanzen erlassen. 

Landesfarben: Blau, AVeiß. — Kriegsflagge: Neunmal blau und weiß gestreift 
(mit Blau be<rinnend) und am Flaggstock in blauem Viereck ein weißes Kreuz 
belegt mit goldener Krone in der Kreuzung. — Handelsflagge: Ebenso, 
aber ohne Krone. 

Nationallied: ,,iSe fjnorizo apö tin köpsi^' (von D. Solomos). 

Kmdt der italien. Besatzungstruppen in Griechenland: Geloso, Gen. 

Hoher Kommissar: .... 

Bevollmächtigter des Deutschen Reiches in Griechenland: AUenbiirg, Ges. 

Ministerrat (2. Dez. 1942) 

MinPräs., soz. Fürsorge, Kultur u. Unterricht: Logothetopulos, Prof. — Finanzen 

u. Wirtschaft a. i.: Godzamnnis. — Verkehr u. Handelsmarine: Mtänssis. — 

Inneres u. öff. Sicherheit: Tamüaris. — Justiz: Marku. — Verteidigung: Bakos, 

(Jen. — Landwirtschaft u. Versorgung a. i.: Tairmiikos. — Arbeit: Kalowas. 



Fläche und Bevölkerung •) (Zählung 


V. 15./16. Mai 1928) 




Verwaltungsbezirke Ij*^!^ 

und Landesteile i ^qqq' 
1938 


Bevöl- 
kerung 


auf 
Iqkm 


Hauptstädte 


Einw. 
(Gemein- 
den) 


Atolien-Akarnanien . 
Attika-Böotien . . . 
Fthiokis-Fokis. . . . 
Euböa ....... 


7747 
6697 
6391 
4297 


220055 

1033221 

193671 

154449 


28 

154 

30 

36 


Messolongion «J> . . 

Athen 

Lamia 

Chalcis ^ . . . . . 


9400 

392781") 

15591 

18577 


Festland. Griechenl. i i 

u. Euböa 1 25132' 1601396 


64 




Argolis-Korinth . . . 

Arkadien 

Achaia 

Elis 


4629 
4327 
2956 
2147 
3764 
3820 


165766 36 
166141 38 
190422! 64 
130201! 61 
129927 35 
262316 69 


Nauplia «J^ . . .' . . 

Tripolis 

Patras ^ 

Pyrgos 


7163 
14397 
66809 
20496 


Laknnien 

Messenien 


Sparta 7438 

Kalamata ^ . . . . , 29039 


Peloponnese | 21 643| 1044773] 48 


1 


Kykladen | 2649| 1297021 49 


Hermupolis.^ • • -1 21416 


Kykladen | 26491 129 702 1 49 


1 


Sakynthos 

Koifu 

Kephalenia 


408 40492 
638 106251 
901 66414 


99 

167 

74 


Zante ^J, 

Korfu K^ 

Argostolion ,^ . . . 


12063 

34193 

9030 


Ionische Inseln 


1947 


213157 


109 







Griechenlanft 



327 



Fläp 


he und 


Bevöll 


' e r u n ? (Fortsetzung) 




Verwaltungsbezirke 
und Landesteile 


qkm 

I.Jan. 

1938 


Bevöl- 
kerung 


auf 
Iqkm 


Hauptstädte 


Einw. 
(Gemein- 
den) 


Larissa 

Tnkkala 


7623 
5865 


278 465 1 
214748! 


37 
37 


Larissa 

Tnkkala 


25861 
22117 


Thessalien 


13488 


493213 


37 






Drama 

Thespaloniki 

Kavalla 

Kilkis 

Kosani 

Peius 

Serres 

Chalkidike 

Athos 


3497 
6309 
2169 
2 SOS 
6215 
2803 
4056 
3503 
3204 
339 


111572 
472823 
118432 

73 1 39 
165059 

93908 
181457 
125722 

64 799 
4858 


32 
75 
55 
29 
27 
34 
45 
36 
20 
14 


Drama 

Saloniki K,J,. . . . 

Kavalla ^ 

Kilkis 

Kosani 

Edessa 

Serres 

Florina 

Polvsryros 

Karyä 


31571 

241344 

50937 

8162 
12702 
13743 
29766 
10585 

3475 
305 


Mazedonien 


34603 


1411769 


41 






Arta 

Thesprotien 

Jannina 

Prevesa 


1741 
1594 
5066 
1151 


52664 

55357 

137529 

67084 


30 
35 

27 

58 


Arta 

Heeumenitsa ^ . . 

Jannina 

Prevesa ^ 


7795 

564 

20485 

9633 


Epirus 


9552 


312634 


33 


1 


Heraklion 

Lassithion 

Rethymnon 

Chanea 


2561 
1911 

1508 
2399 


144921 
61813 
67674 

112019 


57 
32 
45 

47 


Heraklion »J. . . . . 
Hagios Nikolaos 4f ■ 
Rethymnon ^ . . . 
Chanea ^J, 


38446 

1720 

10558 

26636 


Kreta 


1 8379 


1 386427 


46 


1 1 


Lesbos 

Samos 

Chios 


2166 
833 
902 


161557 
70497 
75680 


75 

85 
84 


Mytilene ^ . . . . 

Vathy^ 

Chios ^ 


31661 

8636 

26167 


Agäische Inseln 


3901 


307734 


79 


1 


Ebros 

Rhodope 


4234 
4352 


124417 
179 462 


29 
41 


Alexandrupolis ^ ») . 
Komotini 


14400 
31551 


Thrazien 


8586 


303879 


35 


1 


Griechenland 


129880 


6204684 


48 1 


Landes © : Athen 





•) Dedeagatsch. 

Bevölkerung 1. Jan. 1940 (Berechnung): 7201042 Bew. 



Bevölkerungsbewegung 



Jahr 



1938. 
1939. 



Heiraten 

. 46452 
. 47021 



Lebend- 
geborene 
184509 
168200 



vT 

26,1 
23,5 



Ge- 
storbene 
93 766 
92800 



vT 

13,3 
13,0 



Geburten- 
überschuß 
90743 
75400 



vT 

12,8 
10,5 



Auswanderung 1938: 15674; Rückwanderung: 16401. 



aas 



Orieohenland 



An 



A<rrinion . . . 


. 15330 


Ä?ion ^ . . . 


. 11253 


Almvros. . . . 


. 7346 


Amalias .... 


. 12777 


Amarüssion ') . 


. 7957 


Areos 


. 11535 


Didymotichon . 


. 8690 


Gythion ^ . . 


. 8560 


Ha^ios Georgios- 


)^!,19356 


.lannitsa . . . 


. 11061 


Kallithea') . . 


. 29 446 


Karditsa . . . 


. 13883 


Kastoria . . . 


. 11039 


Katherina . . . 


. 12901 



dere wichtige St 
Kessariani ') . 
Kiphissia ') . 
Knrinth ^ . 
Piräus *J, . . 
Laurion «J^ . 
Levadia . . . 
Megara . . . 
Naussa . . . 
Nea Kokkinia 
Nea lonia ') . 
Nigrita . . . 
Orestias . . . 
Peristeri'). . 
Philiatra . . 



ädte f Gemeinden) 

15357 

9027 

9944 
198771 

7921 
13006 
11110 
10438 
33201 
14135 

7602 

8656 

7268 
10036 



Plomari ,^ . 


. 7270 


Polychnitos ^ 


. . 7260 


Salamis ,J,. . 


. 12157 


Siderokastro . 


. 9118 


Suflion . . . 


. 7744 


Theben . . . 


. 11038 


Trezena ,^ . 


. 7949 


Tyinawos . . 


. 7196 


Veria .... 


. 16303 


Volos,i> (Bolos) . 47892 


Xanti. . . . 


. 35912 


') Vororte von Athen; 


») von Plraus. 



Staatshaushalt 1938/39 (in Mill. Drachmen) 

(1 Drachme zu 100 Lepta = 0,05448 RM Goldparität; Kurs Sept. 1942: 
100 Drachmen = 1,67 RM) 



Einnahmen 


Direkte Steuern . 


2692,1 


Indirekte Steuern 


6298,8 


Stempel?ebühren 


769,5 


Staats^ebühren . 


447,4 


Staatsgüter . . . 


155,8 


Monopole . . . 


670,7 


Post, Telegraph, 




Telephon . . . 


442,5 


Andere Ein- 




nahmen . . . 


552,5 



Ord. Einnahmen 12029,3 



Außerord. Einn. . 537,9 
Kapitalbewegungf 1951,8 

Gasamt: 14519,0 

Ausg'aben 

Gesetzg-eb. Gewalt, 

Ministerien . . 9,4 

Finanzen .... 5342,1 

Äußeres .... 227.0 

Justiz 374,3 

Inneres .... 872,4 

Verkehr .... 1508,1 



Eisenbahnen . 
Unterricht . . 
Wirtschaft . . 
Arbeit .... 
Landwirtschaft 
Hygiene . . . 
Krie? .... 
Marine .... 
Luftfahrt . . . 
Handelsflotte . 
Reservefonds . 



73,6 

1067,7 

61,4 

53,9 

746,8 

1108,0 

2137,9 

705,2 

466,2 

67,3 

285,0 

Gesamt: 15106,3 



Staatshaushalt 1939/40: 
14653841000 Drachmen. 



Einnahmen 14014821000, Ausgaben 



Staatsschuld 31. März 1939: 52138 Mill. Drachmen. 



Erzeugung 

Ernte 1938 (Anbauflächen in 1000 ha, Erträge in 1000 dz) 



Anbaufläche Ertrag 
Weizen . . 861,6 9835 
Roggen . . 72,1 619 
Gerste. . . 219,1 2155 
Hafer . . . 154,9 1525 



Anbaufläche Ertrag 
Mais. . . . 271,4 1995 
Tabak. . . 81,8 416 
Baumwolle . 75,6 486 
Most . . . 158,6 4100 



Anbaufläche Ertrag 
Korinthen . 66,4 1475 
Sultaninen . 12,4 360 
Olivenöl . . - 1065 



Mineralgewinnung 1938 (in 1000 t) 



Eisenerz . . . 


. . 34S,6 


Eisenkies . . 


. . 244,0 


Nickelerz . . 


. . 50,3 



Bleierz 14,9 

Chromerz .... 42,5 
Magnesit 168,2_ 



Bauxit. . . 
Schmirgel . 
Braunkohle 



179,9 

3,1 

108,0 



Orieohenland 



329 



nfuhr 

\usfuhr 



(Spezial-) Handel (in Mill. Drachmen) 

1934 1935 1936 1937 1938 1939 

8792,4 10681,4 11835,6 15204,4 14761.4 12275 

5474,2 7101,3 7378,9 9555,3 10149,2 9200 



ilaupthandelswaren 1939 



Einfuhr 

Metallerzeu?nisse . 2 278 

Textilien .... 1670 
■treide u.HüUen- 

früfhte .... 1660 

Vieh, Fi.^che ... 1337 

Treib.=toff .... 840 

Chemikalien . . . 745 

Kohlen 728 



Holz .... 
Instrumente . 
Zucker . . . 
Kraftwagen . 
Papier . . . 
Häute u. Felle 



Ausfuhr 



Tabak 



544 ' 

509 
432 
432 I 
287 ; 
213 



3978 



Oliven, -ül .... 1 226 

Korinthen 1 113 

Sultaninen .... 460 

Wein 258 

Rohhäute 245 

Kolophonium . . . 194 
Südfrüchte .... 131 

Feigen 112 

Magnesit 107 



Hauptverkehrsländer 1939 



Einf. a. Ausf. n. 



Einf. a. Ausf. n. 



't. Reich 3674,4 

SA 864,0 

Großbritannien . . . 1479,1 

Italien 653,0 

'-vhweden 133,2 

•■derlande .... 229,8 

Frankreich 168,4 

Ägypten 319,9 

Ehem. Südslawien 413,4 

Rumänien 1 151,8 



2 532,0 
1991,3 
1258,9 
582,2 
327,6 
309,6 
260,6 
208,9 
197,4 



Schweiz . . 
Argentinien. 
Belsrien . . 
Ehem. Polen 
Türkei . . . 
Ungarn . . 
Sowjetunion 
Brit.-Indien 
Australien . 



197,3 i Niederl.-lndien 
Verkehr 



106,7 


171,9 


423,9 


146,6 


68,8 


117,9 


189,5 


105,5 


164,9 


103,8 


211,0 


92,4 


239,6 


14,8 


190,5 


4,9 


142,6 


4,7 


251,0 


0,5 



Schiffseineang (Aunenhandel) 1938: 3585 Schiffe m. 6283972 N. R. T., 
■.von 1109 griechische Schiffe m. 1057455 N. R. T. - Handelsflotte 1938: 
Ü07 SchiUe m. 1873700 T. 

Kanal von Korinth: Länge 6343 m. Tiefe 8 m, Breite der Sohle 21 m, 
des Wasserspiegels 25 m; für die Schiffahrt eröffnet am 9. Nov. 1893. Schiffs- 
verkehr 1938: '7806 Schiffe m. 2736298 T. 

Eisenbahn 1937: 2650 km. 

Post 1937: 1368 Ämter, (1939) 124409600 Briefsendungen. - Telegraph 
'37: 5378 Ämter, 5^567 km Drähte, 5310846 Teleramme. — 4 Funk- 
..tationen (1937). — Telephon 1939/40: 45 Zentralen, 63009 Apparate, 
237272 km Drähte, 132827000 Gespräche. 

Zeitungen. Athen: Eleftheron Vima (Freie Tribüne), Akropolis, Hestia 
ilerdj, Athinalka Nea (Xachr. v. A.), Ethnos (Nation), Vradyni (.\bend), Prola 
iMorgen), Kathimerini, Deutsche Nachrichten für Griechenland (dt.). — 
Heraklion: Nea Ephimeris flib.). — Hermupolis: Kykladiki. — Chanca: Para- 
tiritis (Beobachter). — Patras: Apoecvmatini, Neologos, Tilegraphos. — Salo- 
niki: Nea Alithia (Neue Wahrheit), Makedonia, Tachydromos, Phos (alle tägl.). 
(Ephimeris = Zeitung; Tachydromos = Postillon) 



1 



330 Griechenland — Guatemala 

Mönchsfreistaat des Athos ("Ayiov " Oqoq; Hagion Oros) — © Karyä 

(gricch.: Ha/jion Oroa, türk.: Aimiruz Dag, Italien.: Monte Santo, alle = Heiliger 

Berg; alt Akte) 

20 <;riccliisch-orthi)cioxe Klöster unter griechischer Hoheit seit 1913. Selbst- 
verwaltung von grieeh. Verfassung zugesichert; Verwaltungssystem und 
Klostcrzahl darf nicht geändert, der Boden nicht enteignet werden; jeder 
in ein Athosklostcr eintretende Ausländer erwirbt griech. Staatsangehörigkeit; 
Steuerfreiheit. Die griech. Staatsgewalt wird ausgeübt durch einen Präfcktcn 
(Harmostes), der vom Minister des Äußern abhängig ist. — Verfassung 
vom 10. Mai 1921. Die Heilige Vertretung (Hiera Epistasia) der 20 zwei- 
mal jährlich zusammentretenden Klostervertreter (Anliprocopoi) und deren 
ständiger Ausschuß von 4 jährlich wechselnden Mitgliedern (Epistatai = \ov- 
Steher) verwalten Kultus, Polizei, Wegebau u a.; Vorsteher der Vertretung 
und des Ausschusses mit Patriarchenrecht f Prolepistdtis) nur aus den führen- 
den Klöstern der 5 Tetraden wählbar. Kirchlich abhängig (stavropegion) un- 
mittelbar vom Ökumenischen Patriarchat in Istanbul. Von den 20 selbst- 
ständigen Klöstern sind 9 idiorrhythmisch (Einzelwirtschaft) unter Äbten 
(Hegumenos, Iqumen), 11 könobitisch (Lebensgemeinschaft) unter Mönchs- 
ausschüssen. Mohammedanern und Frauen ist Zutritt verboten. 

Präfekt [Karyä]: A. Panourghias. — Vorsteher der Vertretung und des Komitees 
[Protaton]: .... 

Vorsteher der Vertretung: E. Kurillas Sakriotis [Läwra]. 

Fläche: 339 qkm. — Bevölkerung 1928: 4S5S Bew. (nur Männer), 
14auf Iqkm. — ® Karyä 305, Daphni <J, 28 Einw. Hauptklöster der 5 Tetraden: 
Lawras 595, Watopediu 554, Chilandariu 326, Iwiron 287, Dionysiu 123 Einw. 

(alle griech.); Russikön 664 Einw. (russ.). 



GUATEMALA (REPÜBLICA DE -) - ©Guatemala 

(indian. Quauhtemallan = Ort der Holzhaufen; von der ® auf das Land 

übertragen) 

Freistaat (Repüblica). Unabhängig von Spanien seit 15. Sept. 1821; voll 
selbständig seit Auflösung des Mittelamerika-Bundes 1839. Mitglied des 
Mittelamerik. Staatenbundes 1921—22. 

Verfassung vom Dez. 1879, geändert 5. Nov. 1887, 30. Aug. 1897, 29. Dez. 
1927 und 11. Juli 1935. — Der Präsident des Freistaates, mindestens 
40 Jahre alt, unmittelbar vom Volke auf 6 Jahre gewählt (die Amtszeit des 
gegenwärtigen Präsidenten wurde bis 1949 verlängert) und nicht wieder 
wählbar, ist unverantwortlich, unabsetzbar; er übt die vollziehende Gewalt, 
ernennt die oberen Beamten und ist Oberbefehlshaber; er kann die National- 
versammlung nicht auflösen. — Eine Nationalversammlung (Asamblea 
Legislntiva Nacionnl), von 69 (1 auf 30000 E.) unmittelbar vorn Volk auf 
4 Jahre gewählten und alle 2 Jahre zur Hälfte erneuerten Mitgliedern, übt 
die Gesetzgebung; Monatsentgelt der Abgeordneten 120 Quetzals. Wählbar 
und wahlberechtigt sind alle über 21 Jahre alten männlichen Staatsbürger, 



Ga&temala 331 

die le«en uod schreiben können. — Staatsrat (Congejo de Estado) von 
7 minfiestenfi 30 Jahre alten Miteliedem: 3 durch die Nationalverpamnilunsr 
;'''\vah!t, 4 vnm Staatspräsidenten ernannt. — Ministerrat vom Staat- 
sj'r.i-i'lcnten ernannt, entlassen und ihm verantwortlich. 

Landesfarben: Blau, Weiß. — Handelsflagge, senkrecht gestreift: Blau, 
Weiß, Blau. — Kriegsflagge ebenso, aber mit Wappen in Weiß belegt. 

Wappen: In Blau der Vo?el Quetzal auf einer Papierrolle mit der Inschrift 
.JAhertnd (15 de Sepiiemhre 1821)" sitzend, dahinter Gewehre u. Degen ge- 
kreuzt; das Ganze in einer Lorbeerkrone. 

N'ationallied:,,(;iw/emafa/efis.' <?i« <ns aras" (,, Glückliches G. Deine Altäre'"). 
Dichtung von Joaquin J. Palma, Melodie von Rafael Alvarez. 

Orden: QuetzalO. (1935). 

Präsidentschaft 

I'rä?. (gew. 15. März 1931 — 49): Jorge Übico, Gen. (lib.). 

Nationalversammlung (gew. 1931) 
Präs.: Liz. L. F. Mtndizahal; VPräs.: C. E. Soto, C. Herrera. 

Ministerrat (15. Febr. 1937) (alle lib. dem.) 

■^tSekre. Äußeres: Liz. C. Salazar. — Krieg: J. Reyes, DivGen. — Landwirt- 
schaft: R. Aii^teU), Gen. — Finanzen (Hacienda): Liz. ./. Gonzalez Campo. — 
Unterricht: Liz. J. A. ViUacorla C. — Inneres u. Justiz: Liz. G. Sdem de 
Tejnda. — Öffentl. Arbeiten: Dr. G. Cruz. — Sekr. der Präsidentschaft der 
Republik: Liz. E. Rivas. 

fStSekr. fürÄußeres: Liz. C.Femdndez Cordova. — OfieialMayor: A.Gil Peres. — 
Chef des Protokolls (Finführer beim Dipl. Korps): D. Sdnchez Latour. — 
Oberster Gericht.-hof. Präs.: Liz. R. Ordonez Soli.i. — Statist. Amt. GenDir : 
G. Schwan. — Landesunivereität (1918). Rektor: Dr. R. Cälderön. 

Röm.-kath. Bischöfe. Guatemala: Mgr M. RosseU, ErzB., 39; Quezalte- 
nango. — Apost. Vikariat von Verapaz und Peten. 

Diplomatisrhes Korps in Guatemala und Konsulate 

Argentinien. AOGes.: Dr. Felipe Chiappe 9. 0. 42. 

Belgien Bolivien. K. 

Brasilien. AOGes.: Dr. Manuel Ceaar de Göes Monieiro, 31. 3. 39; 1. LegSekr.: 
A. .Umeida Portugal. 

Brit. Reich. AOGes. u. i^GK: John Hurlestim Leehe, 27. 6. 39; LegSekre: E. J. 
Joint, A. St. Fordham, sVK, 35; MilAtt.: R. L. Benson, Oberstlt.; Att.: 
//. W. Foote, N. Craig, Oberstlt.; K in Quezaltenango; 2 VK. 

Chile. AOGes.: Alberto Serrnno PelU, ... 42; Legfieks.: J. Guzman Cruchaga, 
E. Lopez Laurenze (HandelsRat). A. I. Avaria (HandelsAtt.). 

» hina. tDr. Tschu Che-Tsien, GK, 40, iLiu Kia-Kiii, K, 41. 

Columbien. AOGes. u. SK: Ricardo Vdsr^tez, 12. 1. 31; ZivAtt.: G. Castaneda 
Aragon; HandelsAtt.: Fr. Echeverri-Duque; eG. Castaneda Aragin, GK, 40. 



332 Guatemala 

Costarica. AOGes.: Arttiro Quitos Carrama, ... 41; LegSekr.: D R. A. Nanne, 
GK, 11 ; Att.: E. Gongora Arroyo; VK in Puerto Barrios, Puerto de San Jose. 

Cuba. AOGes.: Orlando Freyre y Cisneros, ... 41; LegSekr.: Dr. E. Taquechcl. 

Dänemark. K. 

Deutsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 12. Dez. 1911 ab- 
gebrochen. 

Dominik. Rep. AOGes.: Cesar Tolentino, 19. 1. 40 (abw.); R. Castülo Azmüia, 
GK, 37; K in Jutiapa, Puerto Barrios. 

Ecuador. AOGes.: Dr. Eduardo Salazar Goniez, 11. 7. 39; Rat: E. Chiriboga 
Ordones; D. E. Sapper, GK, 26. Finnland. K. 

Frankreich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 12. Nov. 1942 abge- 
brochen. 

Haiti. F. Yurrita, GK, 33. 

D Heiliger Stuhl. Apost. Nuntius : Mgr Dr. Jose Beltrami, TitErzB. von Damas- 
kus, 23. 8. 40; Sekr.: Mgr Dr. E. Sevi. 

Honduras. AOGes.: Dr. Luciano Milla Cisneros, 12. 4. 33; 2 VK. 

Italien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 12. Dez. 1941 abgebroohen. 

Japan. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 10. Dez. 1941 abgebrochen. 

Mexiko. AOBotsch.: Dr. Francisco del Rio y Canedo, ... 41; LegRat: Dr. F. A. 
de Icaza; MiL4tt.: R. Caballero Aburto, Major; öG. Meade Fierro, GK, 40; 
K in Ayutla (tJ. Argneta L., 33), Mazatenango, Puerto Barrios, Puerto de 
San Jose, Quezaltenango, Retalhuleu. 

Nicaragua. AOGes. u. GK: Dr. Modesto Armijo, 8. 3. 39. 

Panama. AOGes.: Francisco de la Espriella, 25. 1. 37; LegSekr.: R. Arango, 
Ober.«t; A. Rudeke, GK, 33; 1 VK. Paraguay. K 

Peru. AOGes.: Dr. Junn Mendoza Almenara, 12. 5. 39; LegSekre: J. Balbuena, 
Dr. E. Peno, Barrcnechea; iA. N. Lassepas, K, 31. 

Portugal. AOGes.: ; K. 

Rumänien. L. Schlesinger Carrera, GK, 41, 6C. Vasto, K, 41. 

Salvador. AOGes. u. GK: Rodolfo V. Morales, Oberst, 21. 11. 34; LegSekr.: 
R. Castülo; K in Jutiapa, Puerto Barrios. 

Schweden. AOGes.: ; GTr. a. i.: R. Arfwedson (s. Mexiko); K. 

Schweiz. K. 

Spanien. AOGes.: Antonio Sanz-Agero, 28. 2. 41; LegSekr.: . . . .; Att.: 

C. Garcia Rendueles ; M.ilAtt.: Unt^arn. K. 

Uruguay. AOGes.: Dr. Hugo V. de Pena, 3. 3. 33; J. Lehnhoff, K, 31. 

USA. AOGes.: Paj/ Allen Des Portes, 22. 5. 36; LegSekr.: D. G. Dicyre; Ilandels- 
Att.: W. E. Dünn; Mil.- u. LuftAtt.: J. //. Marsh, Oberstlt.; Mar.- u. LuftAtt.: 
F. M. June, Comm.; tH. L. Williamson, GK, 40. 

Venezuela. AOGes.: Dr. Francisco Gerardo Vanes, 26. 10. 34; K. 



(tuatemala 



333 



Fläche und Bevölkerung (Guatemaltecos 
(Zählun? V. 1921 und Berechnung v. 31. Dez. 1939) 



Departements qkm 




Hauptstädte 



Einw. 



Alta Verapaz 
Baja Verapaz 
Ctumaltenangu 
Chiquimula . 
El Progreso . 
Escuintla . . 
Guatemala . 
Huehuetenango 
Izabal . . . 
Jalapa . . . 
Jutiapa. . . 
Peten. . . . 
Quezaltenango 
Quicbe . . . 
Ketalhuleu . 
Sacatepequez 
San Marcos . 
Santa Rosa . 
SolfiJä . . . 
Suckitepequez 
Totonicapän 
Zacapa . . . 



b707 
3294 
2U20 
2357 
1463 
416ä 
2444 
7506 
8975 
1773 
3344 
36033 
2317 
«494 
1 79b 
464 
3575 
3403 
1342 
22371 
lOae' 
29241 



161 40.5 
66531 
Sb03u 
94182 

58989 

216b07 

137166 

19932 

43041 

94213 

7b20 

168754 

138076 

37145 

46453 

176402 

81343 

104 2b3 

64820 

94080 

65723; 



289 869 

90382 

138966 

146810 

57 722 

93775 

342991 

222262 

23323 

83435 

153808 

10892 

241511 

222421 

47025 

60851 

269191 

122551 

100421 

137286 

132509 

94996 



33 

27 

69 

62 

39 

23 
140 

30 
3 

"47 

46 
0,3 
104 

26 

26 
131 

75 

36 

75 

61 
122 

32 



Coban 

Salamä 

Chimaltenango . . . 

Cliiquimula 

El Progreso 

Escuintla 

Guatemala da Nueva) >) 
Huehuetenango . . . 
Puerto Barrios 'L^ . . 

Jalapa 

Jutiapa 

Flores 

Quezaltenango . . . 
Santa Cruz de Quiche 

Rethalhuleu 

(Guatemala) la Antigua 

San Marcos 

Cuajiniquilapa .... 

Sololä 

Mazatenango . . . . 

Totonicapän 

Zacapa 



8116 
3520 
6688 
7754 
2095 
5615 
163826 
7267 
3167 
7696 
4741 
2025 

26416 
5301 
4000 

12371 
7515 
2873 
5394 
5739 
5989 
8700 



; 109 724 2 004 900 , 3 082 997 ; 28 
1) Zählung T. 7. April 1940 (TorläuBge Zahl). 



Landes© Guatemala 



Rassen: 35 vH Ladinos, 65 vH Indianer. — Amtssprache: Spanisch; 
die Indianer sprechen meist Indianisch. — Religion: röm.-ijathol. — Geburten: 
1939: 104809; Todesfälle 66046. 

Staatshaushalt 1938/39 (in 1000 Quetzal) 

(1 Quptzal zu 100 Centavos = 1 Dollar der USA.) 

Ausgaben 

Präsident 212 

Gesetzgeb. Gewalt. 123 

Richterl. Gewalt . 254 

Verwaltung. . . . 1973 

Äußeres 373 

Krieg 1941 



Einnahmen 

Üffentl. Dienste . . 766 
Steuern ..... .11102 

And. Einnahmen . 1542 

Gesamt: 13410 



Unterricht . . . 


. 1302 


öfl. Arbeiten . . 


. 1461 


Landwirtschaft . 


. 799 


Finanzen .... 


. 1127 


Staatsschuld . . 


. 3984 


Passiva .... 


. 258 



Gesamt: 13807 

Staatsschuld 31. Dez. 1939: 1520433 Pfd. Sterl. und 4924996 Quetzal. 

Handel (in 1000 Quetzal) 

1933 1934 1935 1936 1937 i938 1939 

Einfuhr') . 5941 8073 9599 11512 16743 16761 15296 

Ausfuhr') . 9327 14b08 12471 15106 16109 16336 16985 
I) eiiuchl. Gold und Silber. 



334 



Guatemala — Haiti 



Einfuhr 
Lebendo Tiere . . 47 
Lebeusmittel . . . 1160 

Rohstoffe Kiaa 

Fertigwaren . . .12304 
Gold 95 



Uaupthandelswaren 1939 

I 

Ausfuhr Honig .... 

Kaffee 9552 Häute u. Felle 

Banauen 54ö2 ' Zucker. . . . 

Chicle 775 1 Mahagoni-Uolz 



121 

116 

74 

60 



Hauptverkehrsländer 1939 



Eini. a. Ausf. n. 

USA 8332 12003 

Dt. Reich 4129 1948 

Großbritannien .... 568 65 

Niederlande 215 889 

Schweden 192 946 



Einf.a. Ausf.u. 

Italien 266 38 

Frankreich 213 66 

Belgien 132 b9 

Peru 255 2 

Mexiko 172 6 



Verkehr 

Schiffseingang 1939: 1396 Schiffe m. 2794700 T. - Eisenbahn 1938: 
1186 kin. 

Post 1940: 412 Ämter, 10761870 Briefsendungen. - Telegraph 1939: 
218 Ämter, 5208 km Linien, 1243418 Telegramme. — Radiotelegraphie 1939: 
7 Stationen, 15876 Telegrnmme. — Telephon 1939: 330 Ämter, 2239 Appa- 
rate, 3402 km Linien. 

Zeitungen. Guatemala: Diario de Centro-America (amtl.). Liberal Pro- 
gresista, El Imparcial, Nuestro Diario, Diario del Aire (alle Hb.). — Quezalte- 
nango: La Epoca (alle tägl.). 



HAITI (span. Haiti) — © Port au Priiice 

(Name vum iudian. liaiti = rauhes, gebirgiges Land; von Columbus 1492 
benannt: Espaüola = Klein-Spanien; latein. Hispaniola) 

Freistaat (RepübUca). — Endgültig errichtet 1859; von nordamerikan. Truppen 
besetzt 1915 — 1934. Grenzverträge mit der Dominik. Republik Santo Do- 
mingo 21. Jan. 1929 und Port au Prince 20. Nov. 1934. 

Verfassung vom 2. Juni 1935. — Der Präsident des Freistaats muß von 
einem haitischen Vater abstammen und über 40 Jahre alt sein; er wird un- 
mittelbar vom Volke auf ö Jahre gewählt; ist nur einmal wieder wählbar, 
übt die vollziehende Gewalt. — Die Nationalversammlung übt die ge- 
setzgebende Gewalt und besteht aus 2 sich alljälirlich getrennt versammelnden 
Kammern, die nur zur Eidesleistung des Präsidenten des Freistaats, Kriegs- 
erklärung, zum Friedensschluß, zur Annaiime von Ötaatsverträjcn und Ver- 
fassungsänderung gemeinsam zusammentreten. — Senat von 21 Mil,'licdern, 
davon 11 von der Abgeordnetenkammer auf 6 Jahre gewählt, die übrigen 10 auf 
die gleiche Dauer vom Präsidenten des Freistaats ernannt. Abgeordneten- 
kammer von 37 ü ■ T 25 Jahre alten Mitgliedern, die in allgemeiner, gleicher, 
geheimer und unmittelbarer Wahl auf 4 Jahre von allen über 21 Jahre alten 
männlichen Staatsangehörigen gewählt werden. 

Landesfarben und Landesflagge: Blau, Rot, waagrecht gestreift. — 



UalU 33& 

Wappen: Eine mit roter FreiheitümUtce beüteckte Zwergpalme, von Trophäen 
nm;eb«u. — Wahlspruch: L'uniun fait la (orce. 

N'atiuoallieU ( IkssiiUnienne): ,,Pi>ur k' pays, pour les ancStres" (,,FUr das 
Land, für die Atinvn"). Diclitun^ von C. Lherii^sun, Mclüdie von N. lieffrard. 

Urden: Ehren- und VerdieuslO. (1926), Fition- u. BoUvarO. (1939). 

Präsidentschaft 

Pri«. (?ew. April 1941): the Ltsni; (Inf dfs Privatkabinetts: O. Lescot; des 
liilätaat«: Ch. Lochard. 

Senat. Präs.: Semours; Sekre: B. Dariouze, V. Beanvoir. 

Abgeordnetenkammer. Pniü.: Th. J. D. Richard; Sekre: //. BourjoUy, 
l. TeUw. 

Ministerrat (1941) 

.-• 1 • kretäre. Finanzen u. Han'ifl: .1. Larroix. — Äußeres u. Kultus: Fom- 
ir,-.. — Unterricht, Landuirlscliuft u. Arbeit: M. Üarligue. — Inneres u. 
u. Justiz: Y. Thibaud. — Offentl. Arbeiten: Th. H. Noel. 

Vertragsbeamte 

Chef des Protokolls u. KzlciUir. : '] . l'nrrii^, hev. Min. — Offentl. Arbeiten. 
I ■ rjhir.: L. Ethiart. — Offentl. Gesundheit. GcnDir.: L. HiiiuUylc. — Handel 

u. .-•■.verkehr. L'ÖtSekr.: — GenPostverw.: II. Üreylus.— Kmdt der 

halt. Wache: . Andrt, Oberst.. 

iiU.r-r.- 1 ■■-: • Präs.: E. Douyon. — Universität (l'JUlj. Hektor: 

U'iii ,.it: i..- : ..(e. Port au Prinec: Lt Uoimte, ErzB., 31; Les Caycs, 
Cap ilaltivn, Guua'ves, Port de Pai.\. 

Bischof der Protestant. Episkopalkirclie: D. //. li. Carson, 23. 

Diplomatisches Korps in Port au Prince und Konsulate 

Argentinien. AUGes., ... 39: s. llubana; VK; 2 Ag. 

Belgien. . 

Uiilivien. K; K in Jacmt 

Brasilien. AOGcs., 6. 7. 3?: i. tlibana. 

Brit. Reich. Minlies. u. K: lUijiuilä Arthur Sicholaa Ilillyer, 6. 2. 39; MilAtt.: 
A'. l . Heeä, Oberstlt.; fE. U. WaU, VK, 11. 

Chile. A(JGes., ... 39: s. Habana; K. 

Columbien. AOGes., 13. 10. 39: s. Ilabanu; K. Costarica. K. 

Cuba. AÜGe«., ... 37: s. C'udad Trujillo; GTr.: Dr. U. Sarahasa y Oomalei; 

, GK; 1 Ag. Dänemark. E. Madten, GK, 32; 2 VK. 

Deutsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 18. Drz. 1941 

abg. brochen. 

Dominik. Rep. AOGes.: Jr.<i linvton Rr^lrviutz, 1>> C. 10; 2. Le?Sckr.: R.E. Bau- 
M'i, liK, 10; K in tai' Ha!tien, Lc- (.'ayes. Bi'lladiTO. F'ort Liberty, Gonalyes, 
Jacmei, .luai,, Mond'.-z, Petit Go&ve, Port de Paix, QuananiinDic, St. Marc. 

Ecuador. K. Finnland. K. 



336 



Haiti 



Frankreich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 11. Nov. 1942 abgebrochen. 

Guatemala. K. 

Heil. Stuhl. GTr.: Mgr Dr. P. Bertoli. Att.: Rev. J. Ferrofino. 

Honduras. K in Les Cayes; 1 VK. 

Italien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 18. Dez. 1941 abgebrochen, 

Mexiko. AÜGes.: Rüben Romeo, 18. 6. 40. 

Nicaragua. A. Lacroix, GK, 32. 

D Panama. D. J. Phipps, GK, 32; K in Los Cayes; 1 VK. 

Paraguay. R. Chenet, GK. 

Peru. AOGes., ... 38: s. Habana; GTr.: 38: s. Ciudad Trujillo; 0. BranrU, 

GK, 35; 1 VK 
Portugal. K. Rumänien. K. 

Schweden. K; 3 VK. Schweiz. K. 

Spanien. GTr. a. i., : s. Ciudad Truiillo; K. 

Ungarn. K. Uruguay. K. 

USA. AOGes.: John Camphell White, ... 41; 2. Sekre: E. J. Sparks, SK, 39, 

J. K. Bacon, iK, 38; 3. Sekr.: E. E. Curtis, K, 40; J. H. White, SVK, 35; 

1 VK, 3 Ag. 
Venezuela. MinRes.: Dr. Horaeio Bianca Fomhona, 24. 8. 40; K. 

Fläche und Bevölkerung (Berechnung v. 1. .Tan. 1927) 



Departements \ qkm ^^':^^-\ , ^^^ 
^ 1 ' rung 1 qkm 


Hauptstädte 


Einw. 


West-Dept | 8452J 696412 

Süd-Dept : 6622 256045 

Artibonite i 61921 384966 

Nord-Dept 4223 737821 

Nordwest-Dept. . . . | 2355 241004 


82 

39 

62 

175 

102 


Port au Prince ^ . .'• 150000 
Les (Aux) Cayes ^ i 15000 
(Les) Gonaives,^,. .' 12000 
Le Cap Haitien ^ . 20000 
Port de Paix ^ . . 7500 


1 278441 2316248 


83 


Landes®: Port au Prince 



Berechnung I.Jan. 1936: 3000000 

Rassen: 90 vH Neger, 10 vH Mulatten. — Amtssprache: Französisch; 
Volkssprache: Kreoüsch-Französisch. — Staatsreligion: röm.-kathol. 

Andere wichtige Orte 

Aquin <i> .... 3000 Fort Liberte ^J, . 12000 1 Mira^oäne ,5, . . 4000 

Cap St. Nicolas du Jacmel 4. . . . . 10000 [ Petit Goäve ^ . 3000 

M61e(LeMöln)^ 3000 Jeremie ^ . . . 7500 | St. Marc .... 10000 



Staatshaushalt 1936/37 (in 1000 Gourdes) 

(1 Gourde zu 100 Centimes = 0,20 Dollar der USA.) 

„. , , , Gesundheitswesen 

Einnahmen Ausgaben 

Zölle 28743 I Äußeres 1072 

Innere u. andere i Staatsschuld. . . 7457 

Einnahmen . . 5706 | Finanzen .... 833 

346 

8789 



Gesamt 34449 ! Handel ... . 
Inneres, Pouzei 



2638 
Landwirtschaft. . 2068 
Unterricht. ... 1876 

Kultus 444 

Justiz 1398 

Öff. Arbeiten . . 4970 



Gesamt 31891 



Haiti - Heiliger Stuhl 337 

Staatshaushalt 1939/40: Einimhmen und Ausgaben je 2'Jls;i99l liourdcs. 
Staatsschuld 30. Sept. 1939: 52137000 Üourdes. 

Handel (in 1000 Gourdes) 

1932/33 1933/34 1934/35 1935/36 1936/37 1937/38 

Einfuhr . . 38334 45685 41162 37921 46076 37974 

Ausfuhr . . 46650 51546 35629 47239 44854 34732 

Hauptausfuhrwaren 1936/37: Kaffee 23393, Baumwolle 7665, Zucker 
4082, Sisal 3ö23, Bananen 1878, Kakao 1001, Ziegenhäute 782, Blauholz 645. 

Hauptverkehrsländer 1936/37 
Einfuhr aus , , , 

USA 23492 Ausfuhr nach 

Großbritannien . 8206 I USA ...... 12502 

Dt. Reich. . . . 3250 1 J','"^"!^'"?>'=h .• • • ^^16 

Japan 3-218 1 Großbritannien . r244 

Frankreich . . . ii2li Belgien 5625 

Verkehr 

Schiffsverkehr 1936/37: 722 Schiffe mit 1642958 T. - Eisenbahn 
1937: 330 km. - Post 1937: 86 Ämter. - Telegraph u. Telephon 1937: 
4077 km Drähte. 

Zeitungen. Port au Prince: Moniteur (amtl.; 2mal wöch.), Elan, Le 
Matin, Haiti Journal, Le Nouvelliste, L'Action Nationale, La Phalange, Les 
Temps Nouveau.K, La Gazette du Palais. — Le Cap Ha;tien: Les AnnaJcs Ca- 
poises, La Lanterne (wöch.). — Les Cayes: La Garde, Province. — Jacmel: 
Le Sud-Ouest. — Gonaives: Le Courrier de l'Artibonite. — PortdePaix: 
Le Phare du Nord-Ouest (alle übr. tägl.). 



Italien . . . 


. . 3647 


Dänemark. . 


. . 2086 


Dt. Reich. . 


. . 1871 


Schweden . . 


. . 982 


Japan . . . 


. . 937 



HEILIGER STUHL (SANTA SEDE, SAINT SIEGE, 

HQLY SEE) 

(über den Vatikan-Stadtstaat s. u.) 

Papstwah! laut constitutio ,,Vacanie sede aposiolica" vom 25. Dez. 1904 und 
laut motu proprio ,,Cum proxime" vom 1. März 1922. Aktiv wahlberechtigt 
sind seit 1179 nur die Kardinäle; passiv jeder Katholik, tatsächlich seit 1387 
auch nur Kardinäle. Spätestens am 18. Tage nach dem Tod des Papstes 
beziehen sie das Konklave und wählen unter strengster Klausur in geheimer 
Zettelabstimmung (scrutinium) täglich zweimal so lange, bis einer die seit 1179 
notwendige */,-Mehrheit erhält. 

Wappen (des Papstes Pius XIL): In Blau eine nach links gekehrte silberne 
Taube, die im Schnabel einen natürlichen Ölzweig hält und auf silbernem 
Dreiberg sitzt, der auf einem erniedrigten grünen Balken ruh*;; im Schildfuß 
gewelltes natürliches Wasser. Der Schild liegt auf dem gekreuzten goldenen 
Binde- und silbernen Löseschlüssel, die unten durch eine rote Schnur mit 
Quasten verbunden sind, und ist von der päpstlichen Tiara bekrönt. 

180. Jahrg. - [Gedruckt 16. Januar 1943] D 22 



S38 Heiliger Stuhl 

Päpstliche Hymne. — Orden: ChristusO. (1319, päpstl.O. seit dem 16. Jahrb.), 
0. vom Goldenen Sporn (erneuert 1905), PiusO. (1847), 0. St. üreaors des 
Großen UÖ31), 0. vom Heil. Sylvester (1905), Kreuz Pro Eeclesia et Pontilice 
(18S8). 

Papst [Rom, Roma; Vatikan und Castelgandolfo] 

Pius XII. (vorher Eugenio Pacelli, nobile di Acqua pendente e di S. Angelo 
in Vado), Heiliijkeit, * Rom 2. März 1S76, zum Kardinal ernannt 16. Dez. 
1929; nach dem Ableben des Papstes Pius XI. (f 10. Febr. 1939) zum Papst 
erwählt 2. März, gekrönt 12. März 1939. 

Hofstaat des Papstes 

Palastkardinäle. Datarius: Kard.i»'. Tedeschini. — &täekT.:K&Ti.LuigiMaglione. 

Palastprälaten. Obersthof marschall (Majordomus emerit.): Mgr R. Sam de 
Samiier. — OKämmcrer (Maestro di Camera): Mgr A. Arborio Mella di 
SanC Elia. — Auditor S. H.: Mgr Fr. Morano. — Meister des Apost. 
Palastes: R. P. M. Cordovani. 

Thron- Assistenten: D. N. Principe Orsini, M. Principe Colonna. 

Großmeister des heil. Hospizes: A. Principe Ruspoli. 

Diensttuende geistl. GehKämmerer. GehAlmosenier: Mgr G. Migone, ErzB. 
von Nicodemia; Sekr. der Breven ad prineipes: Mgr A. Bacci: Sekr. des 
Chiffrierwesens: Mgr G. B. Montini; Datarius: Mgr G. Gnerri; Sekr. der latein. 
Briefe: Mgr A. Perugini; ObcrstMundschenk: Mgr F. üallori di Vignale; 
BotschSekr. : Mgr D. Venini; Garderobemeister: Mgr C. E. Toraldo, Mgr 
M. Nasalli Rocca di Corneliano; Sakristan: Mgr A. C. De Romanis, Tit.- 
Bischof von Porphyreon. 

Diensttuende weltl. GehKämmerer. OFourier d. Apost. Paläste: G. B. Mar- 
chese Sacchetti. — OStallmeister: G. Marchese Serlupi-Crescenzi. — GenPost- 
meister: C. Fr. Principe Massimo. — Marschälle u. Hüter der Konklave: 
L. Principe Chigi-Albayii. — Träger der gold. Rose: E. Barherini, Principe 
di Paleslrina; L. Massimo-Lanccllotli, Principe di Prossedi. 

Päpstliche Leibgarden. Nobelgarde (59 Off.). Kmdr Hptm.: Fr. Principe Chigi 
della Rovere, GLt. — Erbbannerträger der Heil. Kirche: P. Marchese Pairizi 
Naro Montoro, GLt. — Palastgarde (4 Komp., 30 OfL, 500 M.). Kmdt: F. 
Conte Cantuti Castelvetri, Oberst. — Sehweizergarde (6 Off., 110 M.). Kmdr 
Hptm.: E. A. Barone de Pfyffer d'AUishofen, Oberst. — Päpstl. Gendarmerie 
(8 Off., 100 M.). Kmdt: 

Heiliges Kollegium der Kardinäle 

Den 70 Kardinälen gebührt das Prädikat Eminenz und ihre Rangstellung ent- 
spricht nach dem Ceremoniale der von Prinzen und Fürsten. 

Kardinalbischöfe 

Gennaro Granito Pignatelli di Belmonte, * Neapel 10. April 1851 (Kard. 27. Nov. 
1911), Bischof V. Ostia u. Albano (9. Juli 1930). 

Enrico Gasparri, * Ussita 25. Juli 1871 (Kard. 14. Dez. 1925), Bischof von Velletri 
(16. Okt. 1933). 



Heiliger Stuhl 339 

Francesco Marchelli Selvaggiaui, • Rom 1. Okt. 1871 (Kard. 30. Juni 1930), 
Bischof vou l'rascati (15. Juni 1936]. 

Carlo Sal.Mi, * Grotte di Castro 25. Juli 1870 (Kard. 13. März 1933), Bischof 
von Palestrina (U. Dez. 1939). 

Enri'-o SibUia, * Auagni 17. Nov. 1861 (Kard. 16. Dez. 1935). Bischof von Sabina 
e Poggio Mirteto (11. Dez. 1939). 

Kardinalpriester 

WiUiam O'Connell, * Lowell 8. Dez. 1859, Erzbischof von Boston (27. Nov. 1911). 

Alessio Ascalcsi, * Casalnuovo 22. Okt. 1872, Krzbischof von Neapel (4 Dez. 1916). 

Addf Bertram, * Hildesheim 14. März 1859, Fürstbischof von Breslau (4. Dez. 
1916). 

Michael von Faulhaber, * Heidenfeld 5. März 1869, Erzbischof von München 
u. Freising (7. März 1921). 

Dionys^ius Dougheriy, * UirardviUe 16. Aug. 1865, Erzbischof von Philadelphia 
(7. März 1921). 

Francisco d'Assisi Vidal y Barraquer, * Cambrils 3. Okt. 186S, Erzbischof von 
Tarragoua (7. März 1921). 

Giovanni BaUisia NasaUi-Rocca di Corneliano, * Piacenza 27. Aug. 1872, Fürst- 
Erzbischof von Bologna (23. Mai 1923). 

Alessatulro Verde, * S. Antimo 27. März 1865 (14. Dez. 1925). 

Joseph Ernest van Eoey, * Vorsselaer 13. Jan. 1874, Erzbischof von Mecheln 
(20. Juni 1927). 

Augiist Hlond, * Brzeckowice 5. Juli 1881, Erzbischof von Gnesen-Posen (20. Juni 
1927). 

Pedro Segfura y Saem, * Carazo 4. Dez. 1880, Erzbischof von Sevilla (19. Dez. 1927j. 

Justinian Seridy, * Deaki 23. April 1884, Erzbischof von Gran (19. Dez. 1927). 

Aljredo Ildefonso Schuster, * Rom 18. Jan. 1880, Erzbischof von Mailand (15. Juli 
1929). 

Manuel Gonfalves Cerejeira, * Lousado 29. Nov. 1888, Patriarch von Lissabon 
(16. Dez. 1929). 

Luigi Lavitrano, * Forio (Ischia) 7. März 1874, Erzbischof von Palermo (16. Dez. 
1929). 

Giuseppe MacRory, * Ballygawley 19. März 1861, Erzbischof von Armagh 
(16. Dez. 1929). 

Kafjaele Carlo Rossi, * Pisa 28. Okt. 1876 (30. Juni 1930). 

iiüles Liinart, * Lille 7. Febr. 1884, Bischof von Lille (30. Juni 1930). 

i'tetro Fumasoni Biondi, * Rom 4. Sept. 1872 (13. März 1933). 

Federico Tedeschini, * Antrodoco 12. Okt. 1873, Datarius (13. März 1933). 

MaurHio Fossali, * Arona 24. Mai 1876, Erzbischof von Turin (13. März 1933). 

Rodrigo Villeneuve, * Montreal 2. Nov. 1883, Erzbischof von Quebec (13. März 
1933). 

Elia daUa Costa, * Villaverla 14. Mai 1872, Fürst- Erzbischof von Florenz (13. Märt 
1933). 

22* 



340 Heiliger Stuhl 

Teodora Innitzer, * Weiport 25. Dez. 1875, Fürst-Erzbischof von Wien (13. März 
1933). 

Iffiiaz Gabriel Tappuni, * Mossul 3. Nov. 1879, syr. Patriarch von Antiochia 
(16. Dez. 1935). 

Francesco Marmagrji, * Rom 31. Aug. 1876 (16. Dez. 1935). 

Luigi Maglime, * Casoria 2. März 1877, StPekr. (16. Dez. 1935). 

Carlo Cremonesi, * Rom 4. Nov. 1866 (16. Dez. 1935). 

Emanuel Celestin Suhard, * Brains-s.-Ies-Marches 5. April 1874, Erzbisehof von 
Paris (16. Dez. 1935). 

Giacomo Luigi Copello, * S. Isidro 7. .Jan. 1880, Erzbischof von Buenos Aires 
(16. Dez. 1935). 

Pietro Boetto, * Vigone 19. Mai 1871, Erzbischof von Genua (16. Dez. 1935). 

Eugene Tisserant, * Nancy 24. März 1884 (15. Juni 1936). 

Adeodato Giovenni Piazza, * Vigo di Cadore 30. Sept. 1884, Patriarch von Venedig 
(13. Sept. 1937). 

Hermenegilde Pellegrinetti, * Camaiore 27. März 1876 (13. Dez. 1937). 

ArUmr Hinsley, * Selby 25. Aug. 1865, Erzbischof von Westminster (13. Dez. 1937). 

Giuseppe Pizzardo, * Savona 13. Juli 1877 (13. Dez. 1937). 

Pierre Oerlier, * Versailles 14. Jan. 1880, Erzbischof von Lyon (13. Dez. 1937). 

Kardiaaldiakone 

Camillo Caccia Dominioni, * Mailand 7. Febr. 1877 (16. Dez. 1935); Nicolas 
Canali, * Rieti 7. Juni 1874 (16. Dez. 1935); Dominique Jorio, * Villa S. Ste- 
fano 7. Okt. 1867 (16. Dez. 1935); Vincent La Puma, * Palermo 22. Jan. 1874 
(16. Dez. 1935); Federico Caitani, * Marradi 17. April 1856 (16. Dez. 1935); 
Maxime Massimi, * Rom 19. April 1877 (16. Dez. 1935); Giovanni Mercati, 
* Villa Gaida 18. Dez. 1866 (15. Juni 1936). 

Sekr. des Heil. Kard.-Kolleg. : Mgr V. Santoro. 

Heilige Kongregationen 

Sant'Officio. Präfekt: der Papst; Sekr.: Kard. F. Marchetti-Selvaggiani. — 
Konsistoriale. Präfekt: der Papst; Sekr.: Kard. R. C. Rossi. — Orient. Kirche. 
Präfekt: der Papst; Sekr.: Kard. E. Tisserant. — Sakramente. Präfekt: 
Kard. D. Jorio; Sekr.: Mgr F. Bracci. — Konzil. Präfekt: Kard. F. Mar- 
maqgi; Sekr.: Mgr G. Bruno. — Ordensleute. Präfekt: Kard. V. La Puma; 
Sekr.: Mgr L. E. Paselto, ErzB. von Iconium. — Propaganda. Präfekt: Kard. 
P. Fumasoni Biondi; Sekr.: Mgr C. Costantini, Erzbischof von Theodosio- 
polis. — Riten. Präfekt: Kard. C. Salotti; Sekr.: Mgr A. Carinci. — Zere- 
moniell. Präfekt: Kard. G. Granito di Belmonte; Sekr.: Mgr B. Nardone. — 
Außerordentl. kirchl. Angelegenheiten. Präfekt: Kard. L. Maglione; Sekr.: 
Mgr D. Tardini. — Seminare u. Universitäten. Präfekt: Kard. Ö. Pizzardo; 
Sekr.: Mgr E. Ruffini. — Kirchenverw. von St. Peter. Präfekt: Kard. F. 
Tedeschini; Sekr.: Mgr L. Kaas. 



II 



Heiliger Stuhl 341 

Päpstliche Gerichtsbehörden, Kanzleien und Sekretariate 

Apostol. Pönitentiarie. Großpönitentiar: Kard. N. Canali; Geschäfts!.: Mg:r 
Salt. Luzio. — Oberster Gerichtshof der Signatur. Präfelct: Kard. H. Gasparri; 
Sekr.: Mgr F. Morano. — Heil. Rom. Rota. Dekan: Mgr G. Grazioli. 

Heraldische Kommission. Präs.: Mgr A. Arhorio Mella di S. Elia. 

.Apostol. Kanzlei. Krl.: Kard ; Geschäftsf.: M?r V. Bianchi-Cagliesi. 

Apostol. Datarie. Datarius: Kard. F. Tedeschini; UDatarius: M?r G. Guerri; 

Apostol. Kammer. Kämmerer der Heil. Rom. Kirche: . . . . ; VKämmerer: 

Mgr T. Trocchi, Erzbischof von Lacedämon. 
StSekr.: Kard. L. Maglione; Sekr. (außerordentl. Angel.): M?r D. Tardini; 

Substitut: Mer O. B. Mcntini; Apostol. Breven. Kzl.: Mgr D. Spada. 

Vatikanische? Archiv. Bibliothekar u. Archivar: Kard. G. Mercali; Präfekt: Ji. 
P. D. A. Albareda. — Sternwarte. Dir.: R. P. J. Stein. — Päpstl. Museen 
u. Galerien. GenDir. : B. Nogara. 

.\kademie der Wissenschaften. Präs.: Fr. A. Gemelli. 

Diplomatisches Korps beim Heiligen Stuhl in Rom (Vatikan) 

Argentinien. AOBot^ch. [Pal. Spinnla, Piazza Campitelli 2]: Jose Manuel 
Llobel, 22. IUI; \. SekT.: Dt. J. M. Rohde. Belgien 

Bolivien. AOBotsch. [Cittä del Vaticano]: BaHön Mercado, 4. 5. 42; Sekr.: 

Brasilien. AOBotsch. [Cittä del Vaticano]: Dr. Hildebrando Pompeu Pinto 
Acciolp, 1. 4. 39; Att.: Dr. D. Redig de Campos. 

Brit. Reich. AOGes. [S. Marta, Cittä del Vaticano]: Francis d'Arcii Godolphin 
Osiorne, 27. 2. 36; 1. Sekr.: Ph. Leigh SmAth; HonSekr.: St. Monlgomery. 

Chile. AOBotsch. [Grand Hotel, Piazza delle Terme]: Luis David Cruz Ocampo, 
30. 12. 39; Kirchenrat: Rev. G. Viviani; BotschRat: A. Rodriguez Bdfico; 
Sekr.: M. Aguirre; Geistl. Att.: L. de Roa y Ursüa; Att.: C. Correa Pereirn. 

China (Tschungking-Regierung). AOGes.: Tscheu Kiang-Sie, ... 42. 

Columbien. AOBotsch. [Cittä del Vaticano]: ; Sekr. u. GTr. a. i.: E. Gaviria. 

Costarica. AOGes.: .... 

Cuba. AOGes. [Cittä del Vaticano]: Nicolas Rivero y Alonso, Condedel Rivero, 10. 10. 
36; 2. Sekr., GTr. a. i.: .1/. Figiieroa y Miranda; Att.: P. Rivero y Machado. 

D Deutsches Reich. AOBotsch. [Via Piave 23, Villa Bonaparte]: Dr. Diego 
von Bergen, 30. 4. 20; BotschRat: Dr. F. Menshausen; LegRat: Dr. K. G. 
iVollemceber; LegSekr.: Dr. K. von Tannsiein. 

Dominik. Rep 

Ecuador. AOGes. [Cittä del Vaticano]: Lisimaco A. Guzmdn y Aspiazii, 22. 4. 39 

labw.); Rat, GTr. a. i.: A. Borrero Bustamanfe, 27. 7. 41. 
Finnland. AOGes. [Via del Parco Pepoli 15]: Georg Achates Gripenberg, 31. 7. 

42; Att.: G. Stetiius. 

Frankreich. AOBotsch. [Cittä del Vaticano]: Leon Bernrd, 9. 12. 40; Botsch.- 
Rat: •/. de Bksson; 1. BotschSekr.: //. Elie; Kanon. Berater: P. MonceUe, 
Domherr; VK: Fr. de Vial. 



342 Heiliger Stuhl 

Guatemala. AOGes.; Francisco A. Figueroa, 12. 10. 38 (abw.). 

Haiti. AOGes. [Lyon, Av. de Saxe 47]: Um Thibaut, 12. 9. 42; Rat: Nob. 

M. Geronmzo. 
Honduras. AOGes. [Brüssel, Rue Gacbard 59]: Paul A. Baron de Groote, 14. 1. 30. 
Irland. Bev. Min., GTr. [Via S. Martino della Battaglia 10]: Dr. Thomas J. 

Kiernan, 23. 10. 41. 
Italien. AOBotseh. [Via di Valle Giulia]: RaffaeU Giuiriglia, 26. 2. 42; Rat: 

Fr. Babufcio Rizzo; 1. Selir.: R. FerrelH; 2. Sekr.: R. Conte Clementi di S. 

Michele; Geistl. Rat: P. G. da S. Giovanni in Persiceto. 
Japan. Sonder -Delegierter (mit dem Rang: eines Botsch.) [Via Asmaran]: 

Ken Haiada, 9. 5. 42; 3. Sekr.: M. Kanaynma. 
Kroatien. AOGes.: 

Liberia. AOGes. [Via del Plebiscito 112]: C. Bosman van Oudkarspel, 1. 2. 32; 

Sekr.: A. Baron de Groote. 
Malteserorden. AOGes. [Via Giuseppe Pisanelli 40]: Stanislao Cmite Pecci, 

30. 3. 41: Rat: G. Barone Malfatti di Mmielreito; Geistl. Att.: Rev. Dr. A. 

Grassi Fonseca. 
Monaco. AOGes. [Paris VII, Av.Charles Floqnet i2]: EmileLaurant Dard,8.2.ZS. 
Nicaragua. AOGes.: Tomas Francisco Medina, ... 42. 

Panama. AOGes.: 

Peru. AOBotsch. [Cittä del Vaticano]: Diörmdes Arias - Schreiber, 17. 7. 41; 

Rat: E. Swayne A.; Geistl. Rat: Rev. P. M. Crawley y Murga. 

Portugal. AOBotseh. [Kzlei: Via dei Porto^-hesi 2]: Prof Dr. Antonio Faria 
Carneiro Pacheco, 20. 10. 40: 1. Sekr.: Dr. J. E. Vaz Sarafana; LegSekr.: 
Dr. M. Bella; Geistl. Berater: Mgr J. de Castro. 

Rumänien. AOGes. [Via Paolo Rubens 21]: Daniel Papp, Gen., 1. 8. 41; Räte: 
Th. Scortzesco, Prof. E. Panaiiesco; 1. Sekr.: Th. Galiiza; Geistl. Berater: 
Mffr L. Tautti. 

Salvador. AOGes. [Vichy, Hotel Gallia]: Raul Conirera!>, 24. 2. 37. 

San Marino. AOGes. [Via della Consulta 56]: Prof. Dr. Filippo dei Marchesi 
Serhipi Crescenzi, 21. 1. 39; Rat: Nob. Dr. A. PericoU-Ridolfini: Geistl. Rat: 
Mcrr P. Berti; Sekr.: Dr. G. d'Ardia dei Principi di Cursi. 

Slowakei. AOGes. [Via Tanaro 14]: Karöl Sidor, 7. 7. 39; Geistl. Berater: Mgr 
•/. Knpala. 

Spanien. AOBotseh. [Piazza di Spa?na 57]: Domingo de las Bärcenas y Lopez 
Mollinedo, ... 42; Bev. Min., Rat, Juan Teixidor y Sanchez; 1. Sekr.: A. 
Villncieros y Benito; 2. Sekr.: L. de Torres-Quevedo y del lloyo. 

Ungarn. AOGes. [Viale Martiri Fascisti 75]: Gabriel Baron Apor von Altorja, 
19. 1. 39; Geistl. Rat: Msfr F. Lutlor; 1. LegSekr.: F. von Parcher. 

Uruguay. AOGes. [Cittä del Vaticano]: Dr. .Joamiin Secco lila. 20. 6. 39 (abw.); 

Sekr., GTr. a. i.: G. A. Rey Alvarez: Att.: J. L. SeccoGarcia (abw.). 
USA. AOBotseh. (persönl. Vertreter des Präs.) [S. Marta, Cittä del Vaticano]: 

Myrnn C. Taylor, 27. 2. 40 (abw.); Att.: H. H. Tiltmann. 
Venezuela. AOGes. [Cittä del Vaticano]: Dr. Jose Maria Casas Briceno, 5. 7. 42. 



Heiliger Stuhl (Vatikan-Stadtstaat) - Honduras 343 

Hierarchie der röm -katb. Kirche (31. Dez. 1940) 

1 1 Patriarchate (davon 4 dem Titel nachl; 223 Metropolen, 37 Erzbistümer und 
yiS Bistümer; 779 TitErzbistümer und Bistümer; 54 Prälaturen und freie 
.\bteien; 309 apost. Vikariate; 135 apost. Präfekturen; 14 Missionen sui juris 



VATIKAN-STADTSTAAT (STATO DELLA CITTA 

DEL VATICAXO) 

Kirchenstaat. — Die Stadt Rom, letzter Rest des 1809 — 14 aufgehobenen 

Kirchenstaate? (unumschränkte Wahlmonarchie). von Italien besetzt 20. Sept. 

I'^'n. .Auf Cnind der für Italien ausgefallenen Volksabstimmung vom 2. Okt. 

ir" 1 • !• " tije Einverleibun? 9. Okt. 1870. Diese und das italienische 

I : 13. Mirz 1S71 zunächst von den Päosten nicht anerkannt. 

rcii nnt-^randene „Römische Fra?e" beseitisft durch die Lateran- 

vom 11. Febr. 1929: Italien hebt das Garantiejesetz auf. erkennt die 

■.eränität des Papstes über den „Staat der Vatikanstadt" an, zahlt 

I Lire in bar und 1 Milliarde Lire in ital. Staatsanleihe als Ent- 

' - '■ Einverleibung' des Kirchenstaats; der Papst erkennt nun- 

■h Italien mit Rnm als Hauptstadt an, verzichtet auf das 

I .iiii:;i 'iKuui i-'.i. erklärt die Römische Fra?e für end?ülti? erledigt. 

Xerfassun^vom 7. .luni 1929. — Der Papst ^Stmrnio Pontefire) übt als Souverän 
die oberste eesetzeebende, vollziehende und richterliche Gewalt. Der Staat 
\vird in seinen auswärtigen An?ele?enheiten durch den Kardina'.staats- 
<ekretär vertreten, in seinen inneren Angelegenheiten von einem Gouver- 
neur regiert. 

!•>. ?ge: Gelb, weiß, senkrecht gestreift; in der Mitte des weißen Feldes das 
Wappenbild. — Wappen und Siegel: Zwei gekreuzte, durch eine purpurne 
-^' 'inur mit Quasten verbundene, von der päpstl. Tiara bekrönte Schliissel 
' !its golden, links silbern). 

KardinalStSekr. : Kard. L. MaqUont. — Kardinal-Kommission. Präs.: Kard. 
iV. Canali. — Gouv.: C. Marchese Serajini. — GenRat: C. Principe PaceUi. 

Fläche: 0,44 qkm. — Bevölkerung 31. Dez. 1932: 1025 Einw., davon 
-J3 Italiener! 121 Schweizer. — Eisenbahn des Vatikans (Bahnhof): 660 m, 
r)st 1940: 4 Ämter, 1569900 Briefscndungen; Telegraphenamt; Funkstation. 

f Zeitung: Acta Apostolicae Sedis (amtL). 



HONDURAS (REPL'BLICA DE ^ ) - © Tegucignlpa 

Uli' nach den für die span. Entdecker unmrßliann Tiefen [las honduras] 
des Karib. Meeres) 

1 r. ,'-raat (RepiibJicn). — Unabhängig von Spanien seit 15. Sept. 1821. Mit- 
L'lied der vprschiedenen mittelamerik. Staatenbünde 1823—39, 1897—98, 
1921—22. Die Festle<rung der Grenzen mit Nicaraeua erfnlete durch Schieds- 
spruch des Königs Alph ins XIII. von Spanien 1906, mit Guatemala durch 
Schiedsspruch des Präsidenten der Vereinigten Staaten 1919. 



344 Honduras 

Verfassuna; vom 15. April 1936. — Der Präsident des Freistaats, in allgemeiner 
Volkswahl (absolute Mehrheit) auf 6 Jahre gewählt, muß Staatsbürger von 
Geburt, mindestens 30 und nicht über 65 .Jahre alt sein, ist unverantwortlich, 
unabsetzbar; übt die vollziehende Gewalt, ist Oberbefehlshaber; kann die 
Nalionalversaniniluns; nicht auflösen. — Nationalversammlung- (Asnvihlea 
Nacional) von 58 (1 auf 25000 E.) unmittelbar auf 6 .lahre ffewählten 
Mitgliedern; auf jedes Departement kommen mindestens 2 Abgeordnete. 
Zur Wahlberechtigung ist das Alter von 21 Jahren erforderlich oder 18, 
wenn der Bürger verheiratet ist; Wählbarkeit mit 25 Jahren. Die National- 
versammlung tritt jährlich am 1. Dez. für 60 Tage zusammen und übt die 
gesetzgebende ficwalt. Jedes Mitglied erhält 25 Lemiiiras Tagegeld. — 
Ministerrat (Cnnsejo de ministros) vom Staatspräsidenten ernannt, ent- 
lassen und ihm verantwortlich. 

Landesfarben: Blau, Weiß, Blau. — Handelsflagge: Blau, Weiß, Blau waag- 
recht gestreift, mit 5 blauen Sternen in der Mitte des weißen Streifens. — 
Kriegsflagge: ebenso, nur mit Wappen in der Mitte und darunter die 5 Sterne. 

Wappen: Silberngerandeter Schild, darin ein Tor in Form einer aus dem Meere 
sich erhebenden gezinnten Pyramide, davor aufgehende goldene Sonne über 
einem Felsen, der von zwei Zinnentürmen beseitet ist, alles naturfarben. 
Randschrift: Republica de Honduras Libre Soberana Independiente. 15. Sept. 
1821. 

Nationallied: ,,Tii bandera es un lampo del cielo" {,, Deine Flagge ist ein Wider- 
schein des Himmels"), Worte von Aug. C. Coello, Melodie von Carl Härtung. 

Orden: MorazanO. (3 Kl.) (1941). 

Präsidentschaft 

Präs. (1. Febr. 1933-37; wiedergewählt 1937-43 u. 1943-49): Dr. Tiburcio 
Carlas Andino, Gen.; VPräs.: Abraham Williams, Ing. 

Nationalversammlung 
Präs.: T. (Jarias Andino. 

Ministerrat (1. Febr. 1933 u. 1937) 

Äußeres, öffentl. Arbeiten, Nat. Wirtschaft u. Landwirtschaft: Dr. S. Aguirrc. — 
Inneres, Justiz u. Gesundheitspflege: A. Williams, (ien. u. Ing. — Unter- 
richt: Dr. ./. M. Rodriquez. — Finanzen: J. Lozano. — Krieg, Marine u. 
Luftfahrt: Dr. J. M. Galvez. 

Präs. d. Höchsten Gerichte. Tegucigalpa: F. Alonzo. — Rektor der NatUni- 
versität (1847): Dr. T. Chirinos Z. 

Röm.-kath. Bischöfe: , ErzB.; Mgr E. Murales, Admin., 35; Santa Rosa 

de Copän. — Apostol. Vikariat: in San Pedro Sula. 

Diplomatisches Korps in Tegucigalpa und Konsulate 

Argentinien. AOGes., 8. 12. 39: s. Guatemala. — VK. 

Belgien 

Brasilien. AOGes., 21. 4. 39: s. Guatemala. 



D 



HuQiluraj 345 

Britisches Reich. AOGes., 23. 8. 38: s. Guatemala; üTr. u. Konsul: C. G. Kem- 
Ml. - K in Tnijillo; 2 VK. 

Chile AOGc*;., ....: s. Guatemala. — K. 

China AOGes.: Dr. Tchou Che TsieJi, ... 40. 

Colurabien. AOGes., . . . : s. Guatemala. — K; K in Puerto Cortez, San 
Pedro Sula. 

Costarica. A. C. Coello. GK, 36; K in Amapala, Puerto Cortez. 

Dänemark. K; 1 VK. 

Deutsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 18. Dez. 1941 ab- 
gebrochen. 

Dominik. Republik. S. Turcios R., GK, 38 

Finnland. K. 

Frankreich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 14. Nov. 1942 abgebrochen. 

Guatemala. AOGes.: Ado'.foZ. Mirida, 3. 5. 36; Sekr.: J. Chocano. — K in Ama- 
pala, Copän. La Ceiba, Puerto Castilla, Ocotepeque, Puerto Cortez, San Pedro, 
Sula [fE. Rios Tnracena, GK, 38), Trujillo; 2 Ag. 

Heiliger Stuhl. Apostol. Nuntius: Mgr Frediric Lunardi, ErzB. von Sidon, 
■20. 4. 39. 

Italien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 18. Dez. 1941 abgebrochen. 

Mexiko. fJTr.: Arniando C. Attiadör, ... 40. — K in Amapala, Puerto 

fiirtcz. 

Nicaragua. AOGes. u. GK: Adolfo Allamirano- Browne, ... 40. — K in Ama- 
pLila, Choluteca, La Ceiba, San Pedro Sula (JA. A. Arce, 37), Tela. 

Panama. AOGes 31: s. San Jos^, Costarica; .4. C. Coello, GK, 35. — K in 

La Ceiba (J. F. Pdanco, GK, 35), Puerto Castilla. 

Paraguay. K (i,E. Alvarado G., 39). 

Peru. GTr.: E. P. Berreneckea, 

Portugal. jDr. V. .1. Ariza, K, 38. 

Salvador. AOGes. u. GK: Arcadio Sandoval, ...; LegSekr.: R. Barraza. — K; 
K in .\mapala, Candelaria, Choluteca, Comayagua, El Progreso, Gracias, La 
Ceiba, Ocotepeque, Puerto Cortez, San Pedro Sula, Santa Rosa de Copän, Tela. 

Schweden. AOGes , GTr. a. i.: s. Mexiko. — K; 2 VK. 

Schweiz. K. 

Spanien. AOGes., . . . : s. San Salvador. — K. 

Ungarn. K. 

USA. AOGe=.: Jahn D. Eru-in, 29. 7. 37; 2. LegSekr.: A. H. Cousins jr., ■ K, 
39; 3. LegSekr.: Fr. K. Sal'.er. ' VK, 37; MiiAtt.: .7. B. Pale, Oberstlt.; Mar.- 
u. LuitAtt.: J-'. H. Lamson-Scribner, Kpt.; HandelsAtt.: B. H. Tetrsksbnry. — 
VK in La Ceiba, Puerto Cortez, Tela. 

Venezuela. K. 



346 



Honduras« 



Fläche und Bevölkerung (Honrlureßos) (Zäliliin? v. 1940) 



Departements 



qkm 



Bevöl- j auf 
kerung Iqkm 



Hauptstädte 



Einw. 
1938 



Atläntida . . . . 
Choluteca . . . . 

Colon 

Comayagua . . . . 

Copän 

Cort<!S 

Gracias 

Intibucä 

Isla? de la Bahia ') 

La Paz 

Ocotepeque . . . . 

Olancho 

El Paraiso . . . . 
Santa Barbara . . 
Tegucigalpa . . . 
VaJlc 



4957 
5091 

44300 
4970 
3703 
6087 
3355 
2738 
373 
3230 
2025 

33634 
8573 
7417 

10024 
2112 
Yoro I 10437 



42 769 
88^465 
29832 
54050 
81901 
87270 
79359 
52650 
7024 



9 
17 

0,7 
11 
22 
14 
24 
19 
19 



51967 16 
46004 i 23 



64382 
67704 
80234 
158918 
54201 



2 

8 

11 

16 

26 



63103 I 6 



La Ceiba Z ^ . 
Choluteca . . 
Trujillo Z ^ . 
Comayagua . . 
S. Rosa de Copän 
San Pedro Sula 
Gracias (ä Dios) 
La Esperanza 
Roatän Z ^ 
La Paz . . 
Ocotepeque . 
Jutigalpa . . 
Yuscarän . . 
Santa Barbara 
Teg:ucigalpa 
Nacaome . 
Yoro ... 



10786 
4241 
3370 
4287 
5580 

17516 
2294 
1078 
904 
3174 
994 
3342 
1214 
2540 

22641 
1843 
1419 



153226^)11109833 ] 7 | Landes ©: Tegrucigalpa 
') Koatän, Ouanaya, Utila usw. — *) davon S2463 qkm von Guatemala beansprucht. 
Nach neueren Antraben umfaßt die Flache von Honduras 115205 qkm. 

Andere Städte: Amapala ^f, 2943, Choloma 2843, Coniaya?üela 12259, 
Corquin 3308, Puerto Cortez ^ 6479, Progreso 4683, Sinuapa 3066, Tela ;^ 
6893 Einw. 

Rassen 1935: 2,8 vH Kreolen u. Europäer, 85,1 vH Mischlinge (Ladinoo) 
9,0 vH Indianer, 2,7 vH Neger. — Amts- u. Volkssprache: Spanisch. — 
Konfession: 943340 (= 98 vH) Röm.-Kath., 12879 Protestanten (davon 
5713 auf den Inseln des Golfes). 

Staatshaushalt 1936/37 (in 1000 Lompiras) 
(1 Lempira zu 100 Centavos (Cento) = 
I Andere Einnahmen 3573 



Einnahmen 

Zölle 3868 

Monopole 1531 

Stempel 952 Inneres ..... 1192 

Staatsunternch- Arbeit, Landwirt- 
mungen . . . . 1741 ' schalt 2612 



Gesamt: 11665 
Ausgaben 



/, USA.-Dollar) 




öff. Kredite . . 


. 2890 


Unterricht . . . 


. 1511 


Krie?, Marine . 


. 1925 


Andere Aus- 




gaben .... 


. 1536 


Gesamt: 


11666 



Staatshaushalt 1938/39: Einnahmen und Ausgaben je 11451000 Lem- 



piras. 



Staatsschuld 31. Juli 1938: äußeres 5923875, innere 14809160 Lempiras. 



Einfuhr 
Ausfuhr 



(General-) Handel (in 1000 Lempiras) 

1932/33 1933/34 1934/35 1935/36 1936/37 1937/38 

12575 16764 19171 17446 20775 18936 

28554 24799 21017 18430 19283 14713 



Honduras — Irak 347 

Hanptausf uhrwaren 1935/36: Bananen 11930, Silber 4440, Kaffee 460. 

Hauptverkehrsländer 1935/36 
Einf. a. Ausf. n. 



USA 11592 15038 

Dt. Reich 1090 384 

r;r..C!.rif:innien ... 620 1050 



Einf. a. Au.sf. n. 

Frankreich 168 242 

Japan 1334 

Curafao 600 



Verkehr 

Handelsflotte 1931: 36 Schiffern. 97198 T. - Eisenbahn 1934: 1437 km. 
Post 1934: 550 .Ämter, 42S9300 Briefsendungen. — Telegraph 1934: 262 Ämter, 
4659 km Linien. — 14 Funkstationen. — Telephon 1934: 2987 Apparate, 
2007 km Drähte. 

Zeitungen. Teguci?alpa: Gaceta Oficial de II. (amtl.), Epoca, Chronista 
^inabh.]. — La Ceiba: Diario del Norte (unabh.). — San Pedro Sula: Diario 
< omercial (alle tägl.). 



IRAK (IRAQ) - © Bagdad 

'Irak [arab. = Niederung, Kü.strnland] = Babylonien des Altertums; Irak 
Arabi = Land der Araber) 

Königreich (Manilaka) seit 1921. — Unter dem Schutz des Völkerbundes seit 
dem noch nicht ratifizierten Frieden von S^vres 10. Aug. 1920. Brit. Mandat 
laut Beschluß des Yölkfrbundsrats 2. März 1921. Grcnzverträee mit Frank- 
reich 'Syrien! Haleh 5. Mai 1930 und 3. .luli 1933, mit Arabien (Ncdschd) 

Moljammerah 5. Mai 1922 und Basra 1. Nov. 1925. Neutrales Wü^stcn^ebiet 
.«. Saiili^ch-.Arabicn. Grenze segen Koweit laut engl.-türk. Vereinbarung 
1913, gejen Transjordanien noch offen. Endtrültige Anerkennung durch die 
Türkei im Frieden von Lausanne 24. Juli 1923. VilajetMossul (bis zur Brüsseler 
Linie) zugesprochen vom Völkerbund=rat 16. Dez. 1925, bestäti?t fBedineun?: 
Irak 25 Jahre lan? brit. Mandat, 10 vH der staatlichen Erdöleinnahmen 
im Mossiil?ebiet an die Türkei) durch brit.-türk. Vertrag Ankara 5. Juni 1926. 
Brit. .Anerkennung der Unabhäneiekeit im Vertra? von Bagdad 30. Juni 1930 
(wirksam erst nach Aufnahme des Irak in den Völkerbund). Besetzung durch 
britische Truppen 1941. 

Verfassung vom 10. Juli 1924. — Im Mannesstamme (primog.) des Hauses 
Fcisal erbliche Monarchie. Der König übt die vollziehende Gewalt, sanktio- 
niert die Gesetze, ist Oberbefehlshaber, kann das Abgeordnetenhaus a>if- 
löscn. — Die Volksvertretung übt die Gesetzgebung, besteht aus 2 Kam- 
mern: Senat von 20 mindestens 40 Jahre alten, auf 8 Jahre vom König er- 
nannten und aUe 4 Jahre zur Hälfte erneuerten Mitgliedern; Abgeordneten- 
haus von 107 mindestens 30 Jahre alten Hurch alle über 20 Jahre alten männ- 
lichen Bürsrer auf 4 Jahre eewählten Mitgliedern. — Die Minister, vom 
Koni? ernannt, sind den beiden Kammern verantwortlich. — Einteilung 
in 14 Liwas unter eingeborenen Mutasarrifs (Gouverneure). 

Flajje: Schwarz. Weiß, Grün; waazreeht gestreift; trapezförmige rote Gösch 
mit 2 siebenstrahli?en senkrecht irestellten weißen Sternen. 

Wappen: Mit gold verziertem Schildesrand; oben beleg-t mit der arabischen 
Inschrift: ,, Gerechtigkeit i«t die Grundlage des Könietums", unten mit der 
Jahreszahl 1339 eine von Bergen begrenzte Landschaft, 4 Dattelpalmen 



348 Irak 

zwischen 2 zusammenfließenden (Chatt-el-Arab) Flüssen; der Zusammenfluß 
belegt mit Lanze und Schwert. 

Orden: Br-RafidainO. (1928); HaschimitenO. (1932). 

Haus des Königs (Haschim; sunnitisch) 

Faisal II., König' des Irak, Majestät, * Bagdad 2. Mai 193.5 (Sohn des Königs 
Ghasi I., * Mekka 21. März 1912, f Bagdad 4. April 1939); folgte seinem 
Vater unter der Regentschaft des vorm. Kronpr. Emir Abdillah des Iledschas. 
[Bagdad.] 

KabChef (Rais al Diwan al Maliki): Sayid Ihrahim Kemal. — Zeremonien- 
meister: Sayid Naji al-Azil. — 1. Adj.: Sayid Ahmad, Oberstlt. 

Senat. Präs.: Al-Sayid Moh. al-Sayid al-Sadr. — Abgeordnetenhaus. 
Präs.: Sayid Moh. Zeki. 

Ministerrat (17. Nov. 1942) 
MinPräs. u. Verteidigung: Nuri Said P. — Äußeres: Abdul Issah Hafidh. — 
Finanzen: .... — Inneres: Tahzin al Askari. — Justiz: .... — Volks- 
wirtschaft: Salman el Barak. — Erziehung: .... — Soz. Angelegenheiten: 
.... — Öffentl. Arbeiten: Achmed Juldar Baban. 

Irak. NatArmee. Chef des GenStabs: 

OBefehlshaber der brit. Truppen in Irak u. Iran: Sir Henry Mailland Wilson, Gen. 

Kirchenhehöräen 
Mufti von Bagdad: Jussef al Aäa; Mossul: Muhd Habib al Vheidi. — Nakib von 
Bagdad: Sayid AzimalGailani; Basrah: Sayid Haschim; Mossul: Sayid Abdid 
Ghani. — Großrabbiner: Rabbi Sassoon Khedouri. 

Chaldäischer Patriarch von Babylonien [Mossul]: Josef Emanuel Thomas, 00; 
Chald. Bischöfe. Kerkuk: Sf.^Diibri, ErzB., 17; Akra, Zaku. - Syr. Bischöfe. 
Bagdad: A. J. B. Kalian, ErzB., 29; Mossul: C. A. G. DalM, ErzB., 26. - 
Latein. ErzB. von Bagdad [Mossul]: Mgr A. E. M. Blanquei du Chayla; 
Apostel. [Bagdad]: G. de Jonghe d'Ardoye,^ETzB. von Misthia, 38. — Bisehof 
der jakobitischen Gemeinden in Mossul. 

Diplomatisches Korps in Bagdad und Konsulate 

Ägypten. AOGes.: Elias Ismail, ... 42; 2. Sekr.: Hassan Mazhar; 3. Sekr.: 
Hxssniii Säbel Karara. 

Afghanistan. AOGes.: Abdul Rahman Khan, ... 42; Sekr.: JVepar Ahmad Khan. 

Belgien 

Brit. Reich. AOBotseh.: Sir Kinahan Cornwallis, 3. 4. 41; BotschRat: W. E. 
Houslon-Boswall; 2. Sekr.: J. H. U. Lambert; 3. Sekr.: A. S. Haiford; Orient. 
Sekr.: M. C. Man; HandelsSekr.: J. Walker. - tT. C. Ravensdale, K, 39; 
K in Basra (STF. B. C. Weld Forester, 39), Mossul {tF. A. G. Cook, 39). 

Dänemark. GTr. : - K. 

Deutsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 6. Sept. 1939 ab- 
gebrochen. 

Frankreich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 18. Nov. 1941 abgebrochen. 

Iran. AOGes.: . . . . ; LegRat: Nasrollah Behnam; 1. Sekr.: AJimad Djalal-el-Din 
Khatir; 2. Sekr. : Moh. Ali Moaddel; FinanzAtt. : Hashim Azerbegui. — K in 



Irak - Iran 349 

Bagdad u. Kirkuk (f:,Zein-ul-Abidin Khakisar, 36); K in Amara, Basra u. 

Montafek {cMoh. Fahiini, . . .), Kerbela, Divanieh, Hillah u. Nedjaf [iGholam 

Hussein Rasteh, . .), Klianiquin (6 Mahmoud Arfa, Monjared, 33), Suleimanije, 

Arbil u. Mossul (^ RahmaloUah Mdamedi, ..). 
Italien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 9. Juni 1941 abgebrochen. 
Japan. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 22. Okt. 1941 abgebrochen. 
Saudisch- Arabien. GTr.: Cheikh Esad El Fakiyeh, ... 40. 
Schweden. UTr. a.i. ...: s. Teheran. — K. Schweiz, t Dr. A. Escher, K,i2. 

Sowjetunion 

Transjordanien. K. 

D Türkei. AOGes.: Cevad Üstün, ... 39; Leg Sekr. u. 5 VK: Bay Saip Ilkin.— 
K in Basra {^Tahsin Bof, 42, 6Faik Yüce, \K, 41), Mossul (iBaha 
Erkin, 42, QÜefet Altinta$, 41). 
USA. AOGes.: Thomas Murray Wilson, 26. 9. 42; 2. LegSekr.: J. C. Satter- 
IhwaUe, S K, 36; 3. LegSekr.: W. Barbour, $ VK, 36, 6W. J. Porter, VK, 38. 

Fläche: 291980 qkm. — Bevölkerung (Berechnung 1935): 3560456 Bew., 
12 aui 1 qkm. - 3136632 Mohammedaner (Sunniten u. Schiiten), 101376 
Christen, 90970 Juden. 

Hauptorte: ® Bagdad 287000, Basra (Bassora) -^ (Vor-^ Fao 400) 
50000, Kerbela 65000, Mossul 60000, Suleimanije 30000 Einw. 

Staatshaushalt 1938/39: Einnahmen 5795370, Ausgaben 5642131 Dinar. 

Handel 1938: Einfuhr 9361004, Ausfuhr (v. Landeserzeugnissen, ohne das 
Erdöl der Iraq Petroleum Co.) 3683835 Dinar. — Hauptausfuhrwaren 1938: 
Getreide 931000, Dattehi 887000, Wolle 437000, Baumwolle 217000, Häute 
u. Felle 185000 Dinar; außerdem Erdöl. - Handel 1939: Einfuhr 3472000, 
.4usfuhr 3525000 Dinar. 

Schiffseingang 1937/38: 1295 Dampfer m. 7735414 T. 

Eisenbahn 1939: 1701 km. 

Post 1940: 155 Ämter, 10867370 Briefsendungen. - Telegraph 1935: 
179 Ämter, 6350 km Drähte, 260130 Telegramme. — Radiotelegraphie 
1934: 3 Stationen, 41243 Telegramme. — Telephon 1935: 3496 Apparate, 
43000 km Drähte, 71848 Gespräche. 

Zeitungen 1940. Bagdad: ez-Zaman (Zeit), el-Bilad (Land), el-Alam el- 
Arabi (arab. Welt), el-Iraq (probrit.), el Yom (Tag), el Istiqlal (Unabhängigkeit), 
Saut esch-Schab (Stimme d. Volkes), Iraq Times (engl. u. arab.). — Basra: eth- 
Thagar (Hafen), en-Nas (Volk) (alle tägL). - Mossul: Fata-el-Iraq (Ritter d. Irak). 



IRAN - © Teheran 

(Kechvar6 Chahinchahiye Iran = Kaiserreich Iran) 

(Iran = Land der Arier, der Edlen) 

Kaiserreich (Dovlate Chahinchahi) . — Wiederanschluß von Aschuradeh und 
Firuseh durch Vertrag mit Rußland 26. Febr. 1921, zugleich russischer 
Verzicht auf alle Vorrechte (seit 31. Aug. 1907). Ablehnung der brit. Vor- 
rechte durch iranische Nichtratifikation des brit. Schutzvertrags (Teheran 
9. Aug. 1919) erklärt 22. Juni 1921. Absetzung der schiitischen Dynastie 



360 Iran 

Kädschär 31. Okt. 1925. Grenzvertraj mit der Türkei Teheran 23. Jan. 1932. 
Besetzung von West-Iran durch brit. und Sowjet. Truppen 1941. Die Bahrein- 
Inseln strittig mit Großbritannien. 

Verfassung (Ghanüne Assassi) vom 30. Dez. 1906, ergänzt 7. Okt. 1907, ab- 
geändert 12. Dez. 1925. — Im Mannesstamme des Hauses der Pahlawi erb- 
liche Monarchie. Der Schah ist unverantwortlich, übt die vollziedende Ge- 
walt, ist Oberbefehlshaber. — Abgeordnetenkammer ( Mädschliss-i Schura- 
ji Milli) von 136 durch alle über 20 Jahre alten männlichen Staatsbürger 
unmittelbar auf 2 Jahre direkt gewählten, mindestens 30 und nicht über 
70 Jahre alten Mitgliedern; jedes Mitglied bezieht 3000 Rials Monatsentgelt; 
von ihrem Vertrauen ist der Ministerrat (Häijat-i-Wusära) abhängig. — 
Der verfassungsmäßig vorgesehene Senat (Mädschliss-i Sena) von 60 (30 vom 
Schah ernannten, 30 gewählten) Mitgliedern besteht nicht. 

Landesfarben u. Nationalflagge: Grün, Weiß, Rot waagrecht gestreift; 
Regierungs flagge: dieselbe mit dem Wappen in der Mitte belegt. — Wappen: 
In Blau ein schreitender natürlicher Löwe, in der rechten Pranke einen Krumm- 
säbel schwingend, dahinter strahlende Sonne. 

Nationallied von D. Nadjmi Moghaddam. 

Orden: PahlawiO. (1926), 0. der pers. Krone (1926), HomayunO. (1930). 

Haus des Schah (Pahlawi; moham.-schiitisch) 
Mohammed Resa Schah Pahlawi Schahinschah (König der Könige), Kais. Maj., 
* Teheran 26. Okt. 1919 (= 4. Aban 1298 iran. Zeitrechnung), Sohn des Resa 
Schah Pahlawi; folgte seinem Vater nach dessen Abdankung 17. Sept. 1941; 
OBefehlshaber des iranischen Heeres; x Kairo 16. März 1939 mit Fewzieh 
Przssin von Ägypten, * Alexandrien 5. Nov. 1921. [Teheran.] 

Kaiserliches Haus 

Min. des Kaiser!. Hofes: .... — Chef der Privatkanzlei: H. Chokuh. — 
OZeremonienmeister: A'. Entezam. — Jägermeister ( Mir-Schekar) : ü. Mog- 
haddam. 

Nationalversammlung 

Präs. (Raissi Madjless): H. Esfandyari. 

Minislerrat (9. Aug., 24. Aug. u. Sept. 1942) 

MinPräs. (Nakhosl V-azir): Katcam es Saltaneh. — Äußeres: Moh. Saed. — 
Inneres: J. Amir. — Finanzen: Yarsalek Erosto. — Justiz: . Gharazoglu. — 

Unterrieht: — Handel u. Wirtschaft: A. U. Hadjir. — Krieg: . . . . — 

Versorgung: .... — Ratgeber d. MinPräs.: . Mustaschar u. . Hakim. 

Auswärtiges. UStSekr.: Dj. Ameri. — GenDir.: H. Sayah. — Chefs der 
polit. Abt. 1. Abt.: M. A. Homayoundjah; 2. Abt.: Dj. Keyhan ; 3. Abt.: 
G. R. Nourzad; Abt. des Völkerbundes: Dr. H. Ghadimi; Auskünfte, Presse 
u. Übersetzungen: H. Delpak; KonsularAngel.: Dj. Paknazar; WirtscliAbt.: 
H. Pirnazar; JuristAbt.: M. Mochfegh Kazemi; Persönliches: M. Shahrokhi; 
Kabinett u. Chiffrierwesen: A. S. Aliabadi; Protokoll: A. Forouhar; Archive 
u. Bibliothek: H. P. Navai; Ordensbüro: N. Behnam. 

Industrie u. Bergbau. UStSekr.: . Nadjini. 

Unterricht. UStSekr.: Dr. V. Nasr. 

Apostel. Delegat [Urmia]: Mgr A. Marina, ErzB. von Heliopolis von Phönizien, 

36; röm.-kath. ErzB. von Isfahan [Urmia]: ; Armen. Ritus. Isfahan: 

.... — Chaldäischer Ritus. Urmia u. Salmas: ErzB.; Sena: ...., 

ErzB. — Anglikan. Bischöfe in Dschulia-Isfahan u. Teheran. 



Iran 361 

Diplomatisches Korps in Teheran und Konsulate 

D Afghanistan. AOButsch.: Moh. Aourouz Kknn, ...; 1. ButsehSekr.: Moh. 
Amin; 2. BotstLÜekr.: — K in llesclied (5 Abdul Wahab Khan, GK, 

42), Zabul iiAbdol-GafJour, 36). 
Ägypten. AOBotsch. : Joussej ZoidfikarV., ... 30; 1 . LegSekr. : A. Hafc/ct; Sekr. : 

Üalah El Dine Fadel; Att.: M. Yassin. 

Belgien 

Britisches Reich. AOGes. u. GK: . Bishop, .. 41; Rat: W. St. C. II. Roberts; 

1. Lf,'Sckr.: E. E. Crowe; 3. Selcr.: I. T. M. Pink; OrientSekr.: J. P. G. 

Finch; MiLVtt.: U. J. Underwood, Oberstit.; Handels-Sekr.: A. N. Cumber- 

balch — K in Ahwas (,*A. J. Gardener, 36), Buscliit {oSir T. Fowle, GK, 34; 

6A. C. Gaüoway, 37), Isfahan ($....), Kerman {oG. A. Falconer, Major, 

37), Kermanschah {6J.F. R. Vaughan-Russell, 36), Mesched (sG. F. Squire, 

GK, 36). ächiras (SA. U. King, 3Ö), Täbris (äJ. G. Baillie, 3S), Zabol {5V. 

W. D. Willuughliy, 38); VK in Khorramschar (5 A. iVapfer, 38), Zahedan (5A. 

L. A. Dredge, Kpt., 37). 
China (Tschungking-Regierung). AOGes.: lA Ti-Sing, 29. 6. 42. 

Dänemark 

Deutsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 10. Sept. 1941 ab- 

^'ebroehen. 
Finnland. AOGes.: Aamo Yrjo-Koskinen, 6. 11. 34 (s. Ankara). 
Frankreich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 19. Juni 1942 abgebrochen. 

Griechenland 

Irak. AOGes.: Khalid Suleyman, 23. 4. 35; Sekr.: Said Fahim; Att.: üikmat 

Jaybachi; K in Kermanschah {i,Abdul Wahab Dervish, 38), Khorramschahr 

UFadel Wehayed, 3b), Täbris (...., GK). 
Italien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 9. Sept. 1941 abgebrochen. 
Japan. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 14. April 1942 abgebrochen. 

Niederlande 

Norwegen 

Rumänien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 9. Sept. 1941 abgebrochen. 

Schweden. AOGes.: S. H. Pouselte, bev. Min., K. 

Schweiz GTr.: Dr. Annin Daeniker, LegSekr., 6. 6. 36. 

Sowjetunion. AOBotsch.: . Smirnow, ... 41; BotsehRat: I. A. Kariachmn; 

1. Öelir.: ; 2. Sekr.: A. M. Boyko; BotschAtt.: A'. A. Kozlow, E. M. 

Wichnewski; MilAtt.: ; Handels Vertr.: A. M. Tamarine; K in Ahwas 

(4A. Polak, 36), Islahan (iM. G. Alabekow, GK, 30), Pahlawi [S. O. lag- 

niatinski, GK, 38), Rescht (S V. V. Korabliow, GK, 35), Täbris (sA. M. Ruller, 

GK, 36). 

Spanien 

Türkei. AOBotsch.: Abdullah Supli Djevat Uskum, ... 42; 1. BotschSekr.: 

Cemil; 2. Sekr.: Arif Ar; 3. Sekr., btr. mit den KonsularAngel.: CahidHaijta; 

3. Sckre.: Dr. T. Miras, H. Balkan; MilAtt.: 0. Canberk. — K in Rezaiyeh 

(: Orkan Günden, 42), Täbris [6 ). 

Ungarn. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 9. Sept. 1941 abgebrochen. 

USA. AOBotsch.: . Dreyfuß, ... 40; 2. Sekr.: ....; 3. Sekr.: A. G. Lynch, 
K, 37. - K in Täbris {5 B. Kuniholm, 42). 



352 



Iran 



Fläche: 1643558 (anitl. 1647000) qkni. - Bevölkerung (Zählun? 1933): 
15055115 Bew., davon 2000000 Nomaden, 6000 Eunipacr (3000 in Teheran). 
Strittig mit Großbritannien die Balirein-Inseln (552 qlim, 120000 Bew.) und 
die Becräuber-lnseln (45 qkm, 300 Bew.). — Religion: meist Schiiten. 



Azerbeidjan . 

Khamse . . . 

Gilan . . . . 

Ardclan . . . 
Kermansehah 

Luristan . . . 

Hamadan . . 



Fläche der Provinzen in qkm 



106605 
28043 
14180 
24260 
27506 
41173 
30410 



Kaswin . . 
Masanderan 

Khusistan . 

Isfahan . . 

Kaschan . . 

Teheran . . 

Gorgan ') . 



25455 I Semnan-Damghan 93963 
19476 I Khorassan . . . 323703 
28701 



88154 I Yezd . 
54328 I Kerman 
21526 I Fars . 
35535 Laristan 
14863 ' 



434228 

176992 

54 457 



1643558 



Wichtige Städte (Zählung 1933) 



® Teheran (40) 
Abadan . . . 
Ardebil(40) . 
Babel .... 
Bendar Abbas »J, 
Brudjerd 
Buschir -^ . 
Dezful ... 
Gorgan '■) . 
Hamadan . 
Isfahan (40) 
Kaschan . . 
Kaswin . . 



531246 
40055 
63406 
34790 
9855 
34852 
19045 
49931 
39875 
99852 

204598 
39994 
60013 



Kerman (41) . . 50048 
Kermansehah (41) 88622 

Khorramschahr *) 21852 

Khoy 39975 

Kum(Ghome) . 39158 

Malayer .... 19905 

Maraghch . . . 45372 

Mesched (40) . . 176471 

Nassery (Ahvaz) 31950 

Neyschabur . . 22855 

Pahlawi Enzcli . 16872 

Rcscht .... 89876 

Rezaiyeh (Urmia) 49843 



Sabzevar . . . 26730 

Schahrud . . . 15124 

öchiras(41) . . 129023 

Schuschter . . . 21950 

Semnan .... 23788 

Suitanabad . . 54987 

Täbris (40; . . . 213542 

Torschis .... 10155 

Yezd (41) . . . 60066 

Zabol 14107 

Zandjan .... 45612 

') fr. Aatrabad. 

') fr. Mobammerah. 



Staatshaushalt 1939/40 (in 1000 Kials) 
(1 Rial zu 100 Dinar = 0,20429 RM Goldparität; Kurs Sept. 1942: 100 Rials = 

Einnahmen 
Direkte Steuern 210920 
Indirekte Steuern 358900 

Zölle 688417 

Monopole . . . 835000 
Staatsgüter. . . 13565 
Post, Telegraph . 57200 
And. Einnahmen 930393 

Gesamt 3094394 



14,60 RM) 




Ausgabei 




Hof 


5222 


Abgeordneten- 




kammer . . . 


9985 


MinPräs. . . . 


1080 


Verteidigung . . 


499408 


Inneres, Polizei . 


56616 


Äußeres .... 


33400 


Industrie . . . 


744620 



Justiz .... 


64046 


Gesundheit 


64680 


Unterricht . . 


132000 


Finanzen . . 


145698 


Post, Telegraph 


71000 


Landwirtschaft 


71615 


Straßen, Verkeh 


- 999136 


And. Ausgaben 


312464 



Gesamt 3210970 



Staatsschuld 31. März 1937: 1023853 Pfd. Sterl. 



Einfuhr 
Ausfuhr 



Handel (in 1000 Rials) 
1932/33 1933/34 1934/35 1935/36 

657578 841736 823614 1029430 
1675060 1817257 1913271 1955991 



1936/37 1937/38 

1073417 1394878 
2246964 2559881 



Iran — Irland 



35?. 



Einfuhr 




Metalle . . . . 


199655 


Baumwollstoffe . 


193 U5 


MetaUwaren . . 


101855 


Maschinen . . . 


«J2X)43 


Zucker .... 


90946 


Tee 


70325 



Uauptbandelswaren 1937/39 

Fahrzeuee ... 65712 Baumwolle ... S7391 

Wollstoffe . . . 399S1 Wolle 66505 

Zement .... 13633 Trabant .... 54589 

Ausfuhr , Därme .... 41693 

Erdöl .... 1877202 Reis 25437 

Teppiche . . . 104 773 Getreide .... 22838 

Getrockn. Früchte 88267 Schaffelle . . . 10207 

Hauptverkehrsländer 1937/38 

Einf. a. Ausf. n. j Einf. a. Ausf. n. 

Sowjetunion . .315437 234998 Japan 32158 26270 

Dt. Reich .... 247194 199850 Irak 1395 15379 

L'SA 33043 55149 Frankreich . . . 17200 9090 

GroUbritannien . 79399 41971 Belgien 29019 2694 

Brit.-lndien . . . 74215 31434 

Freihafenzone im Hafen von Haifa seit März 1937. 



Verkehr 

Schiffsein^an? 1937/38. Häfen des Persischen Golfes: 7054500 T., 
davon 5 163036 T. britisch; Häfen des Kaspischen Meeres: 497098 T.. davon 
4b6919 T. Sowjet. 

Eisenbahn 1940: 2165 km. 

Post 1910/41: 429 Ämter, 25671400 Briefsendun^en. - Telegraph 
1939/39: 230 Ämter, 31677 km Drähte, 2274043 Telegramme. - 11 Funk- 
sUtionen. - Telephon 1939/39: 9674 Apparate. 

Zeitungen. Teheran: Iran (amtl.), Ettelaat, Koucheche, Tadjaddode- 
Iran Setarcye-Djahan (franz., Iran.), Journal de T., Mes-sa^er de T. (beide 
franz.). - Täbris: Tabriz (alle tägl.). 



IRLAND (EIRE [IRELAND]) 
® Dublin (Baue Atha Cliath) 

(keltisch Ein) 

Souveräner und unabhänjirjer Staat. — Staatliche Entwicklun;;. 
Ausrulun;j des Iri.'jchen Frei.-taats April 1916. Nationales Parlament (Dail 
Eireann) vom irischen Volk Dez. 1918 gewählt. Unabhängigkeit Irlands 
erneut bestäti/t Jan. 1919. Teilung der Insel Irland in zwei Teile durch 
britisches Gesetz von 1920. Vertrag zwischen Großbritannien und Irland 
vom 6. Dez. 1921, nach dem Irland die Stellung eines Dominion mit dem 
Namen Saorstät Eireann (Irish free SlnU) annahm. Grenzziehung zwischen 
Saorstat Eireann (26 Grafschaften) und Nordirland (6 Grafschaften) im Dez. 
1925. 

Neue Verfassung 1937. Am 1. Juli 1937 gab sich das irische Volk durch 
Volksabstimmung eine neue Verfassung, nach der Irland sich als ,, souveräner 
180. Jahr?. - (Gedruckt 18. Januar 1943] D 23 



354 Irland 

und unabhängiger Staat" erklärte Der alte Name Eire (Irela^^d) wurde 
wieder aufgenommen. Diese Verfassung trat am 29. Dez. 1937 in Kraft. 

Der Präsident Irlands wird auf 7 Jahre vom Volk unmittelbar gewählt. Er 
ernennt den Taoiseach (Premierminister) auf Vorschlag des Landtags und die 
Minister auf Vorschlag des Taoiseach nach Genehmigung durch den Landtag 
Er ernennt die Richter. Er beruft den Landtag ein und löst ihn auf nach 
Vorschlag der Regierung. Er kann gewisse ÜesetzentANÜrfe dem Volkseiitscheid 
vorlegen. Er ist oberster Befehlshaber. Neben dem Präsidenten ein Staatsrat. 

Das nationale Parlament (Oireachtas) übt die gesetzgebende Gewalt. Es be- 
steht aus dem Präsidenten und 2 Kammern, die getrennt tagen und ab- 
stimmen. Senat (Seanad Eireann) von 60 öffentliche und Berufsinteressen 
vertretenden Mitgliedern; er hat kein Einspruchsrecht gegen Gesetzent^^urie. 
Der Landtag (Däü Eireann; House of Represoitahves) wird in unmittel- 
barer, gleicher und geheimer Wahl nach den Grundsätzen der Verhaltnisvvahl 
crewählt; passives uSd aktives Wahlrecht für alle über 21 Jahre alten Staats- 
bürger beiderlei Geschlechts. Der Landtag entscheidet in Finanzsachen, 
beschließt über Krieg und Frieden. 

Die Regierung (Government) besteht aus dem Taoiseach und den 6 bis 14 Mi- 
nistern. Alle Minister müssen Mitglied des Landtags oder des Senats sein. 

Landesfarben: Grün, Weiß, Orange senkrecht gestreift. -7 Wappen: In 
Blau die goldene Harfe mit silbernen Saiten. - Nationallied: Amihan an 
t Saighdiüra; The Soldier's Song (Militärlied). - Orden: keine. 

Präs. (gew. 4. Mai 1938): Diibhglas de hide (Dr. Douglas Hyde). 

Volksvertretung 

10 Landtag (gew. 17. Juni 1933: 77 RegPartei (Fianna Fäil), 45 Fine Gae 
Partei (W. Cosgrave), 9 Arbeiter-Partei (Labour P.), 7 Unabh. (Independents , 
Präs.: P. 0. Fdthaigh; Stellv. Präs.: Eamonn O'Neül; Sekr.: M. O'Couaxll. 

Senat (gew. 17. Aug. 1938). Präs.: Sedn Gibbons. 

Ministerrat (Sept. 1939). MinPräs. u. Äußeres: Eamon de Valera. -Örtliche 
Verwaltung u. öffentl. Gesundheit: S. Mac an fSaoi. - Justiz: G O.Beolatn. - 
Industrie u. Handel, Versorgung: S. F. Lemass - VPras. des MinRats u. 
Finanzen: S. T. Ua Ceallaigh. - Landwirtschaft: Dr. &. ORwm - \_eitei- 
dio-ung: O Mac Treinjhir. - Koordination der Verteidigung: P.O hAodhagain.- 
Unterricht u. Ländereien: T. O'Deirg. - Post u. Telegr.: P.OCaoille. 

StSekre des StPräs.: M. Mac Donnchadha; der Regierung: Muiris O'Muimh- 
neachdin; Justiz: S. A. Roche; Finanzen: J. J, ^^f-ß"'Ö«'^- A"««''^«: J- ^•_ 
Walshe; Verteidigung: P. McMahon; Industrie u. Handel: R Feiguson, 
Unterricht: J. O'Neill; Landwirtschaft: D. Twomey; Ländereien: M. Deegan; 
Örtliche Verwaltung: J. Hurson; Post u. Telegr.: P. S. O'Hegarly; Versorgung: 
(,,supplies"): J. Leydon. 

ORichter (Chief Justice): T. Sullivart. 

Irische Akademie. Präs.: Dr. A. W. Conway. - Conradh na Gaedhilge (GaeUc 
Leanue). Präs.: Liam O'ßuachalla. - NatUniversität von Irland (1909). 
Präs. der Colleges in Dublin: Dr. A. W. Conuay; Cork: P. J Merriman: 
Galway: Rev. J. Hynes. - Univ. von Dublin, Triuity CoUege (1591). Präs.: 
E. A. Alton. 



Irland 355 

Kirchenbehörden 
Kum.-kathül. üisehüf... Cashol u. Kmly [Tt.urlesJ: J. M. Hart,, KrzB 13- 
nS"' n,^. ,'^"^/- A^ladoe. Kilial„e, Limerick Ro.s, Waterfurd u.-'Li;: 
Kl.;",, IM- "f; ''• '• '^^'' '<""'"'• '^"•B- Primas von Irland, 40; Kern.s, 
Kl darc u. Lci-hl.n, Ussory. - Tiiam: J. U«/,,/,, ErzB., Jü; Ad onn- Clon 

Armai' U K ' "7, "", ^^T?""""" .".• '''''^"■'«' ^''''=^- " ^"'" ^^-bLs um 
Armagh. Arda-h, tlo?her, Kilmore, Meath, Raphoe. 

Bischöfe der Protestant. Episcopal-Kirchc (Vhurch of Ireland). Dublin: 

nmt-i, ■"k'.'l ' ''"^;' ^'l-'""^ ^"" ^'■'='"'l' 39; \\aterford, Cork, Killaloe, 
L.meiu-k, Kilkenny. - /ur Kircheiiprovinz Armagh: Kilmorc, Navän, Tuam. 

Ausländische Vertretungen (Dublin) 

Ägypten. b*r. der • K in London. Arjjentinien. K 

Belgien n i- • ,- 

„ .,. Bolivien. K. 
Bra.silien. z.P. Nunes Je Sa, K, 42. 

Chile. $. Hunter, K, 41. 

l»anemark u. Island. K; VK in Cork, Drogheda, Limerick, Waterlord 

Finnland. .... GK; VK in Cork, Limerick, Waterford 

' wf VK^inS^-;^?t:.'' " '^""'^' ''■ '■ ''■' '"'''•■■ ^- ^•' ^■«"-'-^>"- 
• iroßbritannien. Sonder^'ertr.: John Maffey, 3. 10. 39. 

^£° i'.^ivi^S,™-!''" '^^ '^''''""^' '*"= ^""■••" ^- ^- ^'"^"''' H'"idelsKouim.: 
Guatemala. K. 
Ha iti. K in Cork. 

"Ss;^,!J-"Ag'^'"'*''''' '*''''''"' ''• ^'- '«• '• ^'^'■■- ^^^-^"<'«« ^«'<-'-'"' 

Me-xiko. btr. der« GK in London. Monaco K 

l;""""""- ^- Peru. /). 7-.ir.-,3,-,, f;K, o,; 

liumanien. K; K in Cork. 

Schweden. J.V. L. Jaenson, GK, 37; VK in Cork, Limerick. 

Schweiz. GTr.: Dr. Carl Josef Bemiger, 6. 11. 39. 

Spanien. AOGes.: J. Qarcia Onliveros, 27. 4. 39; VK in VVaterford. 

Cnjarn. K. 

Uruguay. K. 

USA AOGes.: David Grey, 15. 4. 40; 2. LegSekr.: E. L. Parker- MilAtt • 

^n^^aaTr-Ag^' ''-' ''■ ''■ '■ ^•-"'-•^^•..K. 27; K in C^^^lTit pät^ 
Venezuela. iJ. Ramns, K, 37. 

23* 



36e 



Irland 



Fläche 1) und Bevölkerung (Zählung v. 26. April 1936) 
(Irische Namen in Klammern. — C. C. = County Borough (City). — 



C. 





Municipal Borough.) 




Counties 
u. Provinzen 


qkm 


Bevöl- auf 
kerung liqkm 


Hauptstädte Einw. 


Oarlow (Ceatharlach) . 
Dublin, Stadt (C. C.) . 
Dublin (Baue Atha Cliath) 
Kildare (Cill Dara) . . 
Kilkenny (Cill Chainnigh) 
Laolghis [Queen's] . . 
Longford (Longphuirt). 
Louth (Lubhaidh) . . . 
Meath (Midhe) .... 
üffaly 1 Kmg's](Ua FaUghe) 
Westmeath (larmliidhe) 
Wexford (Loch Garman) 
WieklüW (Cill Mantän) 


896: 34 452 
76' 468103 

846 1 118822 
1694J 57892 
2062! 68614 
1719! 50109 
1044[ 37847 

821 1 64339 
2338 61405 
1998 51308 
1763! 54706 
2351' 94245 
2024! 58569 


38 

140 
34 
33 
29 
36 
78 
26 
26 
31 
40 
29 


Carlow (Ceatharlach). . 

Dublin «J, 

Naas (Näs) 

Kilkenny (Cill Chainnigh)C. 
Maryborough (Portlaoigshe) 
Longford (Longphuirt) . 
Dundalk (Dun Dealgan) ^ 
Trim (Ath Truim) . . . 
TuUamore (Tulach Mhör) 
MuUingar (Mulleann Cearr) 
Wexford (Loch Garman)C.,^ 
Wicklow (CUl Maintaln) ^ 


7649 

468103 
3290 

10237 
3396 
3807 

14684 
1455 
5135 
5237 

12247 
3183 


Leinster 1 19 632; 1220 411] 62 


1 


Cläre (Clair) 

Cork, Stadt (C. C). .. 
Cork (Coreaigh). . . . 
Ken-y (Ciarraighe) . . 
Limerick, Stadt (C. C.) . 
Limerick (Luimneach) . 

Tipperary (Tiobrad Ariinn) 

Waterford, Stadt (C. C.) 
VVaterford( Port Läirge) 


3188 
11 

7450 

4701 
10 

2677 

4254 

6 

1832 


89879 

80765 

275192 

139834 

41061 

100092 

137835 

27968 
49646 


28 

37 
30 

- 
37 

32 

27 


Ennis (Inis) 5897 

Cork (Coreaigh) K^ . . 80765 
Tralee (Träighli)^. . . 10235 

Limerick(Luimneach);,J, j 41061 

^fNenagh (An Aonach)' 4902 

\Clonmel (Cluain Meala) C. '■ 9 39 1 

Waterford (Port Läirge) ^ 1 27968 


Munster 124129! 942272 


39 


* North u. South Ridingl 


Galway (Gaillimh) . . 5939 
Leitrim (Liathdruim) . 1525 
llayo (Muigheo) . . .; 5393 
Roscommon (Ros Comäin) ! 2463 
Sligo (Sligeach). . . .; 1796 


168198 
50908 

161349 
77566 
67447 


28 
33 
30 
31 
38 


Galway (Gaillimh) 4 .| 18294 
Carrick on Shannon*) .! 1015 

Castlebar») ! 4826 

Roscommon (Ros Comün) 2040 
Sligo (Sligeach) C. . . 12565 


Connaught il7]21j 525468i 31 


1 


Cavan (An Cablian) . . 189li 76670, 41 
Doncgal(Dunnan Call). 4830, 142310, 29 
Mnnaghan (Muineachän) i 1291, 61289, 47 


Cavan (An Cabhän) . .' 3393 
Lifford (Leithbhearr) ., 478 
Monaghan (Mulneachin) . | 4 780 


Ulster (3 counties) 8012| 280269J 35 


1 




68894 


2963420 


43 


© Dublin 





') ohne innere Gewässer. — ') (Cara Droma Kiiisg). — •) (Caislten an Bharraigh). 

Sprache 1936: Irisch 666601 Bew. = 23,7 vH (nur 3jährige n. ältere 
Personen); im Gaeltacht (Gebiet mit über 25 vH Irisch sprechender Bevölkerung) 
238338 Irisch-Sprechende. — Nationalsprache (seit 1921): Irisch; Amtssprache: 
Irisch und Eni;liseh. — Konfessionen 1936: 2773920 Rüm.-Kathol., 145030 
Angiikaner, 2SÜ67 Presbyterianer, 9649 Methodisten. 



Irland 



3s: 



Bevölkerungsbewegung 

Heiraten Lebend - 
geborene 

1939 15201 56070 19,1 41717 

1940 15323 56510 19,1 42033 



lahr 



vT Gestorbene vT 

14,2 
14,2 



Geburten- 
überschuß 
14 353 
14 477 



vT 

4,9 



Überseeische Auswanderung 1938: 1751; Einwanderung 1261. 
Andere wichtige Städte 1936 (irische Namen in Klammern) 



Arklow (Inhher M6r) -^ . . . 4680 

Athlone (Ath Luain) 7257 

Ballina (Beal Ath na Fheadha)^. 5728 
BalIina«loe (Beal Ath na 

Sluaiffheadh) 5834 

Brav (Bri Ciialann) ^ .... 10111 
Carriek on Suir (Carraig na Siuire) 4 840 
Queenstown (Cobhl ^ .... 6178 
Drogheda (DroicheadAtha)C,£, 14494 



Kingstown (Dun Laoghaire) n5> 
Enniscorthy (Inis Coirthe) . 
Killarncy (CiU Airne) . . . 
Kilrush (Cill Ruis) ^ . . . 

Mallow .'Malla) 

New Ross (Ros Mic Treöin) ^ 
Tipperary (Tiobrad Aränn) . 
^\ estport (Catbairä na Mart)^^, 
Youghal (Eöchaill) ^ . . . . 



397S5 
5873 
5609 
3426 
4948 
5056 
5384 
3409 
5131 



Staatshaushalt 1938/39 (in 1000 Pfd. Sterl.) 



Einnahmen 

Zölle 

Verbrauchssteuer . 
Vermögenssteuer . 
Einkommensteuer 
Andere Steuern . . 



Verschied. Einn.. . 4512 Unterricht .... 4460 



9611 
6185 
1333 

5775 
2104 
Post,Telegr.,Teleph. 1985 



Gesamt: 31505 

Ausgaben 

Staatsschuld . . .3132 

Heer 2272 

Polizei 1908 



Pensionen . . 

Post 

Landwirtschaft 
And. Ausgaben 



. 3506 
. 2025 
. 4606 
.11018 



Gesamt: 32927 



Staatsschuld 31. März 1939: 61438000 Pfd. Sterl. 



Erzeugung 
Ernte 1938 (Anbauflächen in 1000 acres; Erträge in 1000 t) 



Anbaufläche Ertrag 

Weizen 230.4 198,2 

Hafer 570,4 559,0 

Gerste 117,8 110,2 

Kartoffeln 327,0 2460,9 



Anbaufläche 

Kohlrüben 143,2 

Runkelrüben .... 51,2 
Heu 2036,9 



Einfuhr 
Ausfuhr 



Handel (in 1000 Pfd. Sterl.) 
Spezialhandel (ohne Edelmetalle) 
1932 1933 1934 1935 1936 1937 

42574 35 789 39122 37348 39913 44108 
25173 18439 17574 19615 21971 22234 



Ertrag 

2506,2 

416,5 

4593,3 



1938 
41405 
23879 



Ilaupthandelswaren 1938 



Einfuhr 

Kohlen 3317 

Maschinen 3089 

Weizen 3048 

öl 2036 

Mais 1S91 

Tee 1856 

Wagen, Automobile 1846 
Baum wollwaren . . 1527 



Obst, Gemüse . . 1420 

Holz 1406 

Wollwaren . . . .1245 
Papier, Pappe . . 1245 
Chem. Erzeugnisse 1101 

Ausfuhr 

Rindvieh 9570 

Speck 2258 



Bier 2205 

Butter 2160 

Pferde 1473 

Eier 1177 

Schafe 478 

Wolle 471 

Geflügel 455 

Häute 222 



358 



Irland — Island 



Hauptverkehrsländer 1938 



Einfuhr aus 
firoßbritannien . .20316 



USA. . . . 
Brit.-Indien 
Kanada . . 
Dt. Reich . 



4705 
1619 
1552 
1453 



Argentinien. 
Belgien . . 
Australien . 
Nordirland . 
Niederlande 
Schweden . 



1412 

1030 

1026 

578 

472 

468 



Ausfuhr nach 
Großbritannien . .19637 
Nord Irland . . . .2477 
Dt. Reich .... 90S 

USA 114 

Bellen 87 



Verkehr 

Schiffsein^aug 1938: 12102 Schiffe in. 9773849 N. R. T. - Handels- 
flotte 1937: 585 Schiffe m. 74132 N. R. T. 
Eisenbahn 1937: 6033 km. 

Post 1938: 2203 Ämter, (1939/40) 267133600 Briefsendungen. - Tele- 
graph 1938: 1156 Ämter, 34480 km Drähte, 2203400 Telegramme. - Radio- 
telegraphie 1938: 14 Land- und 68 Schiffsstationen. — (Staats-)Telephon 
1938: 791 Ämter, 40403 Apparate, 215000 km Drähte, 34742000 Gespräche. 

Zeitungen. Dublin: Iris Oifigiüil-Irish Offical Gazette (in 2 Sprachen, 
amtl., 2mal wöch.), Irish Press (amtl.), Irish Trade .Journal (amtl.), Evening 
Herald (nat. unabh.), Evening Jlail (kons.), Irish Independent (nat. unabh.), 
Irish Times (kons, unabh.). — Cork: Examiner (nat. unabh.); Evening, Echo 
(nat.) (alle tägl.). 



ISLAND 



® Reykjavik 



(= Eisland, benannt vom Norweger Floki Vilgerdarson 866) 

Königreich (Komtngsriki). — Staatliche Entwicklung. Unabhängiger 
Freistaat 930—1262, Vereinigun? mit Norwegen 1262 — 1381; Vereinigung 
Islands und Norwegens mit Dänemark 1381 — 1814. Als ,,Dependenz" bei 
Dänemark vftrblieben im Kieler Frieden 1814, unter einem ,, Ministerium für 
Island" seit 1874 (leitender Minister seit 1904 in Reykjavik). Unabhängisres 
nentrales Königreich in Personal- und Realunion mit Dänemark seit 1. Dez. 
191 8. Im gegenwärtigen Krieg durch briti-cho (bis November 1942) und us.- 
amerikanische Truppen besetzt. 

Laut Beschluß des Parlaments (Alting) vom 10. April 1940 wurde wegen des 
Krieges die königl. Macht bis auf weiteres dem isländischen Ministerium 
übertragen und die Leitung seiner auswärt. Angelegenheiten von Island selbst 
übernommen. Laut Parlaraentsbeschluß vom 17. Mai 1941 wurde die königl. 
.Macht einem Reichsverweser übertragen. 

Buudesvertrag ( Samhandslög) vom 30. Nov. 1918, gültig bis 1943. Mit Däne- 
mark gemeinsam bleiben nur der König und ein zu gleichen Teilen vom dä- 
nischen Reichstag und der isländischen Landesversammlung gewählter Aus- 
schuß, der ohne Beschlußrechte die beiden Ländern gemeinsamen Angelegen- 
heiten prüft. Die auswärtigen Angelegenheiten Islands werden durch das 
.\ul.ienministerium, die diplomatischen und konsularischen Vertretungen 
Dänemarks wahrgenommen (isländische Beiräte für isländische Belange vor- 
behalten), jedoch sind künftig von Dänemark abgeschlossene internationale 
Verträge nur mit Zustimmung der isländischen Staatsorgane für Island bin- 
dend. Getrennte Staatsangehörigkeit; Isländer genießen aber in Dänemark 



Island 359 

die gleichen Rechte wir Dänen und umgekehrt. Bei Ausleg-un^s'treitis'keiten 
de«: Rundesvertrajs entschoidet ein aus Mitgliedern der beiderseiticren obersten 
Gerichte gebildeter Ausscbut!. Laut Parlamentsbeschluß vom 17. Mai 1941 
wurde der Bundesvertraj au(i;ekündigt. 

Verfassung vom tS. Mai 1920, abgeändert 24. M.nrz 1934. — Der Könij: 
'Thri>nf'il,'e und Regentschaft wio in Dänemark) ernennt die vom Vertrauen 
der Xati 'naiversammluno abhän'iiijen Minister. — Die Nationalversamm- 
lung ( M'hinij) besteht- aus zwei Kammern. Gesamtzahl der Mitglieder 
nicht über 49, die von den männlichen und weiblichen über 21 .Jahre alten 
Isländern auf 4 Jahre in allgemeiner und unmittelbarer Wahl gewählt werden 
(davon 32 in besonderen Wahlkreisen durch Mehrheitswahl, 6 in Reykjavik 
diir''!i \ .rl! ilrtiiswah!, bis U Ersatzmandate, die auf die Partelen verteilt 
werden, li- ' ■ ''T Verhältniswahl keine Vertretung erhalten haben. Tage- 
geld der A "n 12 Island. Kronen und 25 vH Zuschlag. Das Ober- 
haus (Eir •) besteht aus ", der Mtiglieder. das Unterhaus (nedri 
tili il'^dd) aus mindestens ", der Mitglieder. — Einteilung in 23 Bezirke 
(sij^Iut) und S Städte (kaupstadir). 

Landesfarben: Blau, Weiß. — Landesflagge: In Blau ein rotes Kreuz mit 
weiCem Rande. 

Wannen: In Blau ein silhemesKreuz. belegt mit etwas kleinerem rotem Kreuz.— 
Nationallied: ,,Ö (pid vors l/inds, 6 lands vors 0td" (,,0 Gott unseres Landes, 
o unseres Landes Gott") {1S74). Dichtung von M. jochumsson, Melodie von 
Prof. S. Sveinbjörnsson. 

Orden: Lsländischer FalkenO. (1921). 

Reichs Verweser 

(ernannt 17. Juni 1941, wiedergewählt 9. Mai 1942^: Sveinn Bji/rnsson. 

Vertreter Dänemarks fRevkiavik]: AOGes.: F. le Sage de Fontenay, 25. 1. 24. - 
Kzl.: C. A. C. Brttn, 36. 

Nationalversammlung (Althin?) 

(Gewählt 18. Okt. 1942: 20 FortschrittsP., 20 Unabhäng. P. [Kons. u. Lib.], 
6 Soz.-Dem., 6 Knmmun.) 

Präs.: G. Sreinsson (unabh.). — 1. Kammer: J. Josef sson (unabh.); 2. Kammer: 
E. Jonsson (Soz.-Dem.). — Büro-Chef: J. Sitjurdsson. 

Island. -dänischer Rat (S Mit?I ). Island. Mitd. (vom Altbing gewählt): 
./. .lonssoit, M. Jotissuii, Sl. J. Slefansson, G. Sveinsson. 

Ministerrat (... 1942) 

PremMin., Landwirtschaft u. Handel: — Finanzen u. Justiz: — 

Kirche u. Unterricht: . . . . 

Justiz und Kultus. Büro-Chef: G. Ad. Jonasson. 

Verkehr und Industrie. Büro-Chef: V. Einarsson. — Dir. für Post u. Telegr.: 
G. BUddal. 

Handel. Büro-Chef: ./. Giidmiindsson. 

Finanzen. Büro-Chef: M. GLtlason. — StRe\nsoren: J. Bn/njölfssan, S. A. 
Olajssrm. J . Palmason. — StKassicrer: A. MagnusdöUir. — Stat. Büro. Chef: 
Th. Thorsteinsson. 



360 



Island 



Landesphysikus: V. J6nsson. — Wegebau. Dir.: G. Zolga. — Forstmeister: 
H. Bjarnasmt. — Leuchtfeuer. Dir.: E. Jonsson. 

Evang.-luth. Landesbischof: S. Sigurdsson; Bischöfe in Reykjavik und Akureyri. 

Apost. Vikar: 

Universität (1911). Rektor 1939 — 42: Prof. Dr. AI. Johannesson. — Landes- 
bibliothek: Dr. G. Finnliogason. — Reichsarchivar: B. Gudmundsson. — 
Landesmuseum. Dir.: Prof. M. S. Thördarson. 

Oberster Gerichtshof ( Hwstirettur) . Justitiar: Dr. Th. Eyjolfsson. 

Diplomatisches Korps und Konsulat» in Reykjavik 

Brit. Reich. AOGes.: — Deutsches Reich. iFroS. Dt. W. Gerlach, 

GK ad. pers., 39 (abw.). - Finnland. L. Andersmi, GK. 28; 1 VK — 

Frankreich. 6H. J. F. Voillery, K, 38; 3 Ag. — Norwegen — 

Schweden. GTr.: C. O. Johansson, ...; 5 VK. — USA. AOGes.: Leland 
B. Morris, ... 42. 

Fläche und Bevölkerung (Zählung v. 2. Dez. 1930) 



Landesteile 



qkm 



Bevöl- auf | 
kerung jl qkm 



Hauptstädte 



Einw. 
1936 



Südwestland '■). 
VVestfjorde«) . 
Nordland ') . . 
Ostland«). . . 
Südland») . . 



10682 

9471 

35460 

.47206 



46765 
13071 
24960 
10461 
13604 



4,3 

1,4 
0,7 

5 



}., 



1,1 



Reykjavik ^J,. . . . 
Isafjördur ^ . . . . 
Akurevri ^ . . . . 
Seydisfjördur^J, (30) 
Vestmannaeyjar,j, *) 



36103 
2651 
4674 
1000 
3480 



I 102819 I 108861 
Berechnung 1940: 121348 
') Sudvesturland. — ") Vestfirdir. — 
•) Sudurland. 

Volks- und Amtssprache: Isländisch. — Konfession: evang.-Iuth, 



*) Westmänner-Inseln 
*) Nordurland. — ') Austurland. 



Jahr Heiraten 



Bevölkerungsbewegung 

L'h'°n; vT Gestorbene vT 
geborene 



Geburten- 
überschuß 
1122 
1168 



vT 



9,5 
9,8 



1938 . . 644 2326 19,7 1204 10,2 

1939 . . 624 2331 19,5 1163 9,7 

Andere Städte 1936: Hafnartjördur-^. 3673, Siglufjördur^ 2700 Einw. 

Staatshaushalt 1940 (in 1000 Kronen) 

(1 Island. Krone zu 100 Aurar = 1,125 RM Goldparität. Kurs Juni 1942: 

100 Kr. = 38,46 RM) 
_. , I Gesundheit . . . 860,1 

Einnahmen Ausgaben ' Verkehr .... 2786,0 

Steue'-n 5299,0 j Staatsschuld . . 2070,9 [ Pf »^f.. Unterricht 2483,0 

Zolle. ..... 9450,0 2ivilliste . . 75 o ! Industrie, Handel 4210,7 

j Nat.-Versäramig.' 245;9 I Soz. Fürsorge .. 1707,4 

2232,2: Verwaltung. .. 442 9 I Pens'onen. 346,4 

56^,6 I Äußeres .... 231,3 I ^nd. Ausgabe n . 407, 3 



Staatl. Unterneh- 
mungen . . 
And. Einnahmen 



Gesamt 18594,8 1 Justiz 1990,6 



Gesamt 17857,4 



Island — Italien 



361 



Staatsschuld 1. Jan. 1939: äußere 41648000, innere 5513000 Kronen. 
Handel (in 1000 Kronen) 





1933 


1934 


1935 


1936 


1937 


1938 


1939 


Einfuhr . 


. 49373 


51 723 


45 470 


43053 


53309 


50479 


61639 


Ausfuhr . 


. 51S33 


47854 


47 772 


48642 


53933 


58607 


69654 



Hauptverkehrsländer 1939 



Einf. a. Ausf. n. 
(.Jroßbritannien . . . 13 7S5 11794 



Dt. Reich 10125 

Dänemark 12638 

Norwegen 5601 

Schweden 4642 

Italien 5307 



Einf. a. Ausf. n. 



USA. 



7488 j Spanien . . 

7687 I Niederlande. 

6779 I Portugal . . 

8517 Brasilien . . 

4800 I 



300 


7373 


611 


10 


914 


4543 


73 


5353 


296 


1560 



Hauptausfuhrwaren 1939: Fische 38166, öl 12026, Häute 3563, Fleisch 
2994, WoUe 2096. 

Verkehr 

Schiffseingansr (Überseeverkehr) 1937: 351 Schiffe m. 243500 Gr.-T. - 
Handelsflotte 1939: 420 Schiffe m. 41481 B. R. T. 

Post 1940: 329 Ämter, 3413S52 Briefsenduneen. — Telegraph U.Tele- 
phon 1933: 473 Ämter, 7521 Apparate. 15610 km Drähte, (1937) 258516 
Telegramme, 24929000 Gespräche. — 5 Funkstationen (1937). 

Zeitungen 1937: 52 (davon 4 tägl.); Zeitschriften: 61. — Reykjavik: 
Althydubladid (Volksbl.; soz.-dera.), Morsrunbladid, Visir (Anzeiger; beide 
unabh. P.), Timinn (Zeit; Fortschr.-P.), Thjödviljinn (verein, soz. P.). 



ITALIEN (ITALIA) - ©Rom (Roma) 

Königreich (Reqno). — Vereinigte? Königreich errichtet 10. März 1861. An- 
gliederun? von Venezien 3. Okt. 1966, von Rom 9. Okt. 1870, vom tridenti- 
niscben Venezien und der Muschel von Tarvis im Frieden von St. Germain 
10. Sept. 1919. .lulisches Venezien, Zara und Läsosta-Inseln unter Gemein- 
herrschaft der Alliierten u. Assoz. Mächte laut Vertrag von St. Germain, zu 
Italien laut Vertrag von Rapallo 12. Nov. 1920. Fiume unabhängiger Frei- 
staat laut Vertrag von Rapallo (s. o.); sodann auf Grund des ital.-südslaw. 
Vertrags Rom 27. .Jan. 1924 Anschluß an Italien fast des ganzen Gebiets- 
teils, der den Freistaat hätte bilden sollen. Zuerkennung von Porto Barros 
und des Deltas an Südslawien. Faschistische Revolution (Marsch auf Rom) 
23. Okt. 1922. Nach dem Zerfall von Südslawien Grenzfe=tlegung gegen 
Kroatien 18. Mai 1941, gegen das Deut«che Reich 8. .Juli 1941 und Ein- 
gliederung der neuen Ostprovinzen. Vatikanstaat s. Heiliger Stuhl. 

Verfassung vom 4. März 1848, nach den faschistischen Grundsätzen vervoll- 
ständigt: 24. Dez. 1925, 21. April 1927, 17. Mai 1928, 9. Dez. 1928 (abgeändert 
14. Dez. 1929), 20. März 1930, 4. Febr. 1934. — Verfassungsmäßige, im Mannes- 
stamme (primog.) des Hauses Savoyen erbliche Monarchie. Der König von 



JE« !^j^i« 



i»tiLt>»C i t*. •«-■ 



K5 



AL'-r' ,:J-il 



rikler tc ij 1 



•^ Bn' 



fr i~ .. 



3t.l lulivn 

Knmnier der K 1 »o« 

Vl'r«' ! ' .'.'. /'ijiJufii, /'. :U lra!uu^\, t.. M. 'iTa'j. - (im ■ 



S*kr.- .\ 



MlnlM«mt (15. Okt. a. Dai. IMI) 



A. l'arolini. — Wrchtol u. Devisen: /■ i 

GroB«r FaschlttUehcr Rat 

Pra'. : «ler litir> ■ ■• ■ .. , . . . • i ^ 

-■■h!,|. Nnt. )■ SA 

C. .\f. ■!> '.' 
Si>nat ■ : ' 

Ilr /'. ■!••■ wir. 'if •• I II .. ■. .1 /.. r, 

A. I'arriluii; Dr. A. Ftdertoni; A. / 

\fi . .r , 1 1- \f \f , r,. . ;■ / ■ . ... ;,..;..; ,,. 

! irintUi: Prof. O. Aerrbo Itanm* 



Direktorium der FaschUtischeo NtUonaltn Partei 

Sekr.: A. Vidtumni; VHekr«: . Fnmrti, . Rnmiio. C. Sforro, (lh<<r"tlt., A. 
7',, ,(..., OLi. _ ij. ^1,1 ..,1(^1 . Prof. \)T. f! n •" • ^' • '• • V« I .- 

Dr. A. I ". n. (Ur Voikukiiltur 

: '.'. liu/fari..., .. ..ckr.. F.. f^nthuUi. A .. 

SUuUrat 

PrU.: Prof. S<inli Romnno, Sen. — Abt' trn. (SaHi, S«a.: fiiam- 

nini, Scn.; di Itoiutlo, 8en.; Finand-ti .■-...,", c^p . 

ViirwJuKlii: . Rocro, . Fagiolari, S«o. — ' 

Hechv 

Pri» ■ f7 Culf (7:tT>^rii.i ?rn - Tr.. 'orl.r !,. SciitUH, L. Tri- 

W. .«JiVowrA. Ben.. 

' . . ■ ■ '■ v.i. 

^tatiPti<rhr« /.Institut. PrtU.: Prof. Dr F. Savar^fsan. - fienttir.: Dr. 
\ " ■ tn, Dr. «. .4Aimi. 

Minliiaricn und ander« Z«otralbebSrd*n 
Pritidentnehaft dei Miniiterrat*. bvim Prii«i<liuin 

.!, \U- ' T'.'. I I.',.- I.tl .1.. l »...., ..»I- r•.^^ »..f A,.. 

t . - . -. .,:.. .. . :. . : .;...:. 

t»«rto I]. KabChef: B. MarrhMt lynntn rfi 
.'y,t,^. .. - M-'iiijii> hl. ii<>o. Europa a. MitUliBMr: L. dci Conti 






r*'**.^*^- 1.1 ?»^n W«>il>i«f 



n. i.<n v>iM*' — K-^ 



. ben. - 



', /■ -u 



366 Italien 

Florenz (1859 bzw. 1924): A. Serpicri. - Genua (1243): M. Moresco. - 
Maeerata (1510): C. Mortali. — Mailand (1924): U. Peslalozza. — llcssina 
(1548 bzw. 1838): S. Maggiore. - Modeiia (1683): K. Balli. - Neapel (1224): 
L. Auricchio. - Padua (1222): C. Anli. - Palermo (1779): .V. LeMa. - 
Parma (1422): G. Razzahoni. - Pavia (1361): C. Vercesi. — Perugia (1266): 
P. Oratio. — Pisa (1338): E. Breccia. — Rom (1303): P. De Fraitcisci. - 
öassari (1556): C. Gastaldi. — Siena (1246): F. Spirilo. — Turin (1404): 
A. Azzi. 

Italienische Akademie. Präs.: Nobile L. Federzoni, Sen. 

öffentliche Arbeiten [Via Nomentana]. UStSekr.: P. Calleiti, Sen. — Kab.- 
Clief: P. Cerruli. — GcnDirektoren: D. Romano, K. Bosco, J. B. Forziali, 
U. Puliti, P. d'Angelo, F. Potenza, P. Cerruli, F. La Farina. — Oberster 
liat für die öffentl. Arbeiten. Präs.: P. Salalino. — Staatl. autun. ÖtraUen- 
verwaltunjj. GenDir. : . Pini. 

Landwirtschaft u. Forsten [Via XX Settembre]. UStSekr.: Dr. S. Nan- 
nini, Natliat, Dr. M. Pascolato, NatRat. — KabChef: Dr. E. Janriolo. — 
Personall'lief : Dr. M. Tucci. — (ien.-üirektoren: Dr. M. Tticci, Piof. Dr. 
A. Carrante, Dr. E. Jandolo, Dr. L. Filippi, Dr. A. Bruno, Dr. V. Ronchi. — 
Dr. A. Agoslini, Gen. 

Verkehr [ex Villa Patrizi]. UStSekre: M. lannelU, NatRat (Eisenbahnen), 
G. Maritielli, NatRat (Post, Telegr. u. Telephon), A. de Marsanich, NatRat 
(Handelsmarine). — KabChef: Dr. G. Sellüli. — GenDirektoren. Handels- 
maiine: G. Ingianni, Gen., Sen. — Eisenbahnen: L. VeUiui, lüg., Sen. — 
Transport: Dr. A. Crispo. — Post- u. Telegr.-Dienst: Prof. G. Pession. 

Korporationen [Via Vittorio Veneto]. UStSekr.: Dr. . Luinbrassa. — Kab.- 
Chef: Prof. Dr. M. Pierro. — UStSekre: Dr. E. Amicticci, T. Cianelti, 
NatRat. — GenDirektoren: Dr. E. F. Carnevali, Dr. M. Pierro, Dr. A. 
Anselmi, Dr. E. SaiUoro, Dr. E. Caravale, Dr. M. Denle, Prof. Dr. L. Gerbella. 

Volkskultur [Via Vittorio Veneto]. UStSekr.: G. Polverelli, NatRat. — 
KaliChef: C. Luciano, Präfekt. — GenDirektoren: C. Luciano, G. Casirii, 
G. Rocco, U. Rochira, E. Monaco, N. De Pirro, G. Toffano, G. Pession. 

Wechsel u. Devisen. KabChef: Prof. A. Renzi. GenDirektoren: Dr. R. 
Anzüotti, Dr. M. Masi, Dr. G. Nicoletli, Dr. G. DaWOglio, Dr. A. Ricciardi. 

Provinzbehörden 

Präfekton. Agriijento: Sl. Caboni. — Alcssandria: D. Soprano. — Ancona: <S. 
Dompieri. — Aosta: L. Signorelli. — Apuania: V. VeUa. — Aquila: G. 
Vorlese. — Arezzo: G. Ristagno. — Ascoii: G. Onnis Delicali. — Asti: G. 
Li Voli. — Avellino: N. Triluoggi. — Bari: G. Viola. — Belluno: F. Bel- 
lini. — Benevcnto: Fr. Batliali. — Ber;,'amo: F. Ballcro. — Bologna: E. 
Salerno. — Bolzano: G. Froggio. — Brescia: V. Ciotola. — Brindisi: B. 
Ponliglione. — Ca^liari: L. Leone. — Caltanisetta: R. Pascucci. — Campo- 
basso: G. Cocuzza. — Catania: E. Zannelli. — Catanzaro: jS(. Busselti. — 
Cattaro: Fr. Scassellali Sforzolitii. — Chieti: G. B. Laura. — Como: M. Trin- 
chero. — Coscnza: G. de Sandis. — Cremona: P. Carini. — Cuneo: G. 
Raimoldi. — Enna: G. Sandonnino. — Ferrara: C. Villasanla. — Fiume: 
'/'. Testa. — Florenz: A. Gaetani. — Fogijia: G. Doljin. — Forli: M. Bo- 
fondi. — Frosinone: G. Paternö. — Genua: £>. Borri. — Gorizia: A. Ca- 



lUlien 367 

tani. — Grosseto: G. Palniiirrfün. — Iin|>rria: L. Passerini. — Lecce: U. 
I'tlraiiuani. — Littoria: U. ' . — Livurnn: M. binna. — Lucca: L. 

Miiiiiu'.lti. — ^laccmtu: .\ . '•. — Maiitua: V. Otiieri. — Matera: 

li. liuinmi V:i. — ■ Mes.-iiia: ,1. 1> — Mailand: C. Tiengo. — 

M"i!>'tia; I. /; 'riff:n. — Nt'ain'l: i — Xovara: Fr. Feiice. — 

Nui.r": ' : A. C. VUiorkiU. — Palernio: A. Mariaiio. — 

l'ariiKi: via: fi. VUtUi. — Pcruffia: T. C. C'anotw». — 

IN- ■ irano. — Pisa: A. Berrtäi. — Pistoia: 

^V. ■.«. — Pnla: R. Chierici. — Potenza: 

r. . " i;. • iina: M. De Cesare. — 

H. ihria: J. .a: 0. (iabelti. — Kieti: 

li. ' i. — üL'M^'u; L>. ölropitolalini. — Saleniu: 

M. Jariauni. — Öavoiia: A'. Diiuile. — Sicna: 

F. I' ■ IUI. — Spalato: P. Zerbino. — Spczia: A. 

/"irc r.'i, - - — Tarantu (lonio): Fr. Sepe. — Teraiiio: 

\ 1 ' — Trapani: P. Guicunr.. — Trient: l. 

— Triist: '/. Tamburini. — Turin: 
i r. I .-1 i'i .Sil' ■ rioll'. — Varf.-^i-: G. Russi. — V'enodii^: 

.M. li.iiri. — \ i. — Verona: (l. Letla. — Vicenza: G. 

AUiiitiiii. — Vitero. . .-•. t^,, .^ ,,..,.. — Zara: V. Orazi. — Gouv. von Dal- 
matien: U. liasliamui. — OKunim. von Lubiana: E. Orazioli. 

Heer 

laiptriuni!: Ucr Küuig und Kai.^er; li. Mussulini (s. o.). 

■ " '■••■'■• ''■■ ■ 'i Adilis .\iteb<i, Marchese del Sabo- 
■ ■i; F. Cavi'jlid, Scu.; E. de Hoiio, 
L. Banlicü, Gen(iouv. vun Libyen; 



Kronitrin: Humberi Fürgl ton PiemoiU. 



I ' ' !l von Italien, Scn. — Chef des 

:••* (JenStabs: F. Rossi, DivGen., 
., ^u.ui licu. (lux Uli; L;iiiUv9Vcrlcidigung,>. 

niandantrn (Exz.): A. R. Dura dt Pisina, A. R. Duca di Bergamo, 
idi, M. VerceUino, M. C'aracciolo, C. Geloso. 

rlmxeiti, I)iv(;cn. (btr.). — Ales- 
i. — Bolzano: ^.■. A'isri. — L'dine: 
M. U''-iü. — 'irn-i. U. />'uJu<c</. — üulogna: L. Üahnazzo. — Florenz: 
.^/. l'rfrre, DivUen. btr.). — Rom: V. Soipio, DivCicn. (btr.). — Bari: 
L. De Biase. — Ncapfi: L. .\ii<i>lrmi, DivGen. (btr.). — Palermo: M. 
Arigio. — lagliari: A. Li'iso, lh\i'"'n. 'btr.V — Treviso: L. Menlanti, Div.- 
'^■■n Itr.). — Genua: E. Bai ' btr.). — Tripoliis: C. Vec- 

W.i.r.:!. — Ben?a~i: .... — 1 .\K.): G. Zingales. — Padua 

F. hfrr.:ri, Orrt, ÜivGcn. (btr.;. - lli. .VK.: A. Rogsi. — IV. AK.: C. 
yUrr.r.A. - Vlil. AK.: G. Pü/uikU. - XXVI. AK.: G. Della Rocca, Div.- 
Gin. ibtr.). 

lenKindt der Kgl. Karabiniers: R. GambeUi, kmdr Gen. 

Inspektoren. Inf.: Kronprinz Uumhert Fürsl von Piemonl; Art.: U. Faiäüli, 
kmdr 'len., Exz.; Genie: S. Degiani, DivGen. 

Uberätes MilGericht: K. Vüla Santa, kmdr Gen. 



368 Italien 



Marine 



Großadm.: P. Duca Thaon di Revel, Sen.; Ciief des GenStabes: A. Riccardi, 
Adm., Sen. — Stellv. : L. Sansonetti, DivAdm. 

CIiefKmdt des Geschwaders: A. Jacchino, Adm., Exz. 

Luftfahrt 

GenStab: .... — GeRchwadcrKmdt: F. Porro, Gen., G. Tedeschini-LaUi, 
Gen., P. Pimia, Gen.; A. Liolla, Gen.; M. Bernasconi, Gen.; M. Aimone 
Cat., Gen.; E. llari, Gen.; F. Renza, Gen.; G. Santoro, Gen.; R. Maizucco, 
Gen.; V. Marchesi, Gen. (Rom). 

Kirchenbehörden 

Röm.-kathol. Erzbischöfe u. Bischöfe nach Kirchenprovinzen (Regioni 
Conciliari). 

Abruzzen. Chieti u. Vasto: G. Venhcri, 31. — Lanciano u. Ortona: P. 
Tesauri, 39. — Aquila: C. Conjalonieri, 41. — 5 selbständ. Bischöfe. 

Apulien. Bari: M. Mimmi, 33; 2 Bischöfe. — Brindisi: T. Vdleri, 10; 1 Bi- 
schiif. — Utranto: C. CuccaroUo, 30; 3 Bischöfe. — Tarent: E. Bernardi, 35; 
2 Bischöfe. — Trani u. Barletta: T. Petronelli, 39; 2 Bischöfe. — 4 selbständ. 
Biscliöfe. 

Basilicata (Lucania) u. Salernitano. Acerenza u. Matera. A. Pecci, 07; 

4 Bischöfe. — Cunza (S. Angelo dei Lombardi, Bisaccia): A. Melirmo, 40; 
2 Bischöfe. — Salerno: N. Moiderisi, 29; 6 Bischöfe. — Amalfi: E. Marini, 
15; 3 Bischöfe, 1 selbständ. Abt. 

Beneventin. Benevent: A. Mandnelli, 36; 12 Bischöfe. — Manfredonia: 
A. Cesarano, 31; 1 Bischof. — 2 Bischöfe, 1 selbständ. Abt. 

Campanien. Capua: S. Baccarini, 30; 5 Bischöfe. — Neapel: Kard. A. Ascalesi, 
24; 4 Bischöfe. — Sorrent: P. Jacuzio, 17; 1 Bischof. — Gaeta: D. Casaroli, 
26. — 1 Bischof, 1 Abt, 2 selbst. Prälaten. 

Emilia., Modena: C. Boccoleri, 40; 3 Bischöfe. — 3 Bischöfe, 1 selbständ. Abt. 

Etrurien. Florenz: Kard. E. Dalla Costa, 31; 6 Bischöfe. — Pisa: G. Vetlori, 
32; 5 Bischöfe. — 8icna: M. Toccabelli, 35; 4 Bischöfe. — Lucca: A. Torrhii, 
28. — 5 Bischöfe. 1 selbständ. Abt. 

Kalabrien. Re^gio: E. Monlalbeili, 38; 6 Bischöfe. — S. Severina: A. Galali, 
1^7; 1 Bischof. — Cosenza: A. Calcara, 40. — Rossano: D. Marsiglia, 31. — 

5 selbst. Bischöfe, 1 Bischof des griecli. Ritus. 

Latium. Zum Kircliensprcngel Rom (Sedi Suburbicarie) : Albano, Frascati, 
Ostia, Pülestrina, Porto u. S. Rufina, Sabina und Poggio Mirteto, Velletri. — 
15 Bischöfe, 5 selbständige Äbte. 

Liguricn. Genua: Kard. P. Boetto, 38; 7 Bischöfe. 

Lombardei. Mailand: Kard. J. Schuster, 29; 8 Bischöfe. 

Marken. Fermo: E. Attuoni, 33; 4 Bischöfe. — Urbino: A. Tani, 32; 6 Bi- 
schöfe. — Ancona und Umana: M. G. Della Pielra, 40. — Caraerino: E. Mal- 
chiotli, 38. — 7 selbständige Bischöfe. 



Italien :irr. 

i'itiiiünl. Tiir;n; Kam. .i/. /'ossa.'i, 30; II Bischöfe. — \ eiceih: t-, Moivaticih, 
29; 6 Uiscliufe. 

Uomagoa. llil'.'na: Kard. (r. B. \asaUi-Rocca, 21; 2 Bischöfe. — Ravenna: 
A. Lfjü, 21; 7 lii,i.hofe. - Furrara: W. tuvelli, 29. 

-Sardinien. Cagliari: E. PioveUa, 20; 3 Bischöfe. — Oristano: G. Cogoni, 38; 

1 Bischof. — bassari: A. MasioUi, 31; 4 Bisohüfc. 

Sizilien. Unssioa: A. Paino, 24; 3 Bischöfe. — Monreale: E. Filippi, 25; 

2 Bi-chofe. — Palermo: Kard. L. LavUrano, 28; 3 Bischöfe. — Syrakus: 
E. Biiraiizirti, 33; 3 Bischöfe. — Catania: C. Falatii, 30; 1 selbstaadi^'cr 
Btüchof. 

Umbrien. I'emda: G. B. Rosa, 22. — Spoleto: P. TagliapUtro, 34. — 12 selbst- 
stAodigc Bi.-'iio't'. 

Venezien. Venedi;,': Kard. A. Piazca, 35; 9 Bischöfe. — Görz u. Gradiska: 
C. Margolti, 34; 2 Bischöfe. - Udine: G. Sogara, 28. — Trient: C. De 
Ferrari, 41. — Zara: P. Mumani, 27; 2 selbständige Bischöfe. 



Diplomatisches, l'ci dem Kgl. Hofe in Rom (Quirinal) be- 
glaubigtes Korps und Konsulate 

Ägypten. Üie diplomatischen Beziehungen sind seit 12. Juni 1940 abgebrochen. 

Afghanistan. AOGes. (Via NomenUna 120]: Abdul Saviad Chan, 22. 4. 36; 
1. L<.-s,'.Sukr. : Moh. Ali Chan. 

Argentinleo. AOBotsch. [Piazza Ksquilinn 2]: Dr. Manuel E. Malbrcin, 5. 11. 
3s ; Hat: Dr. O. Oneln A'iteugo; Mi!.- u. Luft.\tt.: //. Oarcia Tunon, Oberst; 
ilundfl.-iAtt.: Dr. O. Comuüi. — f,U. A. Madero, K, . . ; K in Genua (jC L. 
Menchica, GK, as, i.F. S. Olivo, HilfsK, 38), Mailand (tll. J. .Mendel, 39), 
Tr;e=t c E. BerioMlo, 41), Turin (öC. Marlinez Uarcia, 3»); 11 VK. 

Belgien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 12. Juni 1940 abgebrochen. 

Bolivien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. Jan. 1942 abgebrochen. 

Brasilien. Die diplomatischen Beziehangen sind seit 28. Jan. 1942 abgebrochen. 

Brit. Reich. Die dipl<)matischen Beziehungen sind seit 10. Juni 1940 abgebrochen. 

Südafrikanische Union. Die diplomatischen Beziehungen sind .seit 10. Juni 
1940 abgebrochen. 

Bulgarien. AOGes. (Via Boncompagni 26]: Dr. Dtlschko KaradjofJ, 28. 7. 40; 
l{at: A. Karandjuhic; 3. Sckr.: /. Eiägcheir; MilAtt.: S. VeUschew, Oberst 
im Genötab; HandebRat: S. Blnskoir; Prcs.so.Vtt.: V. Gheorghieiv. — K in 
Bari, Genua {A. Marsano, GK, 40j, Mailand (5G. Sorailitu; GK, 40), Triest 
(M. Blitnakow, GK, 25;, Turin {E. .Marone, GK, 32). 

Chile. AOBotsch. [Palazzo Caetani]: Ramon Briones Luco, 15. 2. 39; Rat: 
J. Barriga Erramriz; 1. Sekr.: . . . . ; MilAtt.: O. Valencia; LuftAtt.: A. Fer- 
nandez; Att.: M. Riosero, V. VUlagrdn. — K; K in Bologna, Florenz, Genua 
( , GK), Mailand, Triest, Turin. 

180. Jahrg. - (Gedruckt 18. Januar 1943] D 24 



370 Italien 

China. (Nat. -Regierung in Nanking.) AOBotsch.: James ITi« Wukainhen, ... 
42 (abw.). 

Columbien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 20. Dez. 1941 ab- 
gebrochen. 

Cuba. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 11. Dez. 1941 abgebrochen. 

Dänemark. AOGes. [Via XXIV Maggie 14]: Otto Wadsled, 18. 11. 39; Rat: 
T. Bull; Seivr.: V. Skonenborg. - K; K in Bologna, Genua {W. J. IX 
Jensen, GK ad pers., 24), Laibach, Livorno, Mailand, Messina, Neapel 
(.1/. Orelli, GK ad pers., 28), Triest, Turin, Venedig; 14 VK. 

Deutsches Reich. AOBotsch. [Via Conte Rosso 25]: Dr. Hans Georg von Macken- 
sen, 10. 3. 38; Gesandte: 0. Fürst von Dismnrck, Dr. J. Baron von Plessen; 
GesRate 1. KL: B. Stiller, Dr. E. Ehrich, Dr. H. Hofmann, Dr. H. MoUier 
(Presse), Bt. G.Bock, Dr. U. Doertenbach; GesRäte 2. Kl.: U.J. Ritter von 
Reichert, Dr. Fr. GraefJ (HandelsAtt.), H. Leilhe- Jasper; Leetjekre: Dr. H. 
J. Wendenburg, G.Gumpert; MilAtt.: E. von Rintelen, Gen. der Inf.; 2. Mil.- 
Att.: S. von Waidenburg, Oberst; MarAtt.: W. Loeivisch, KAdm.; LuftAtt.: 
M. Ritter von Pohl, Gen. der Flieger; 2. LuftAtt.: H. von Veitheim, Oberst; 
LandwirtschAtt.: Dr. VI'. H. Weber, MinRat; SonderAtt.: C. F. Ckmm von 
Hohenherg; SonderAtt. für Kulturfiagen: A'. 0. Faber, GesRat; SozialAtt.: 
Dr. U'. Spakler, OHeg.-Rat; Kriminalrat (PolizeiAtt.): H. Kappler; Rund- 
funkAtt.: D. von Borries. — K in Apuania-Carrara, Bari, Bozen (i . Schulze, 
41), Urindisi, Catania, Fiume (j . Ephan, 39), Florenz (j Dr. Wolj, 40), Genua 
(S H. Bernard, Ges., GK, 42), Laibach (5 ....), La Spczia, Livorno, Mailand 
(. von Halem, GK, 42, SDr. . Weber, 37, tO. Diltmann, 20, *. Meißner, 41), 
Messina, Neapel (sDr. S. Mey, 'iK, 38), Palermo {5Dr. . Csibidinski, 39), 
San Remo (6 . Grabowski, 42), Savona Spalato, Triest (J Dr. E. von Orufjel, 
GK, 39), Turin (4 Dr. D. von Langen, 35), Venedig (Dr. . Koester, GK, 41); 
1 VK, 1 Ag. 

Dominik. Rep. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 15. Dez. 1941 ab- 

;:ebri)(;hcn. 

Ecuador. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. Jan. 1942 abgebrochen. 

Finnland. AOGes. [Via dei Monti Parioli 49]: Onni Eugen Talas, 28. 7. 40; 
Sckr.: 0. Saikku; MilAtt.: A'. W. Janarmo, Major. - A. UjeU, GK, 37; K 
in Florenz, Genua, Mailand [F. Weil, GK, 32), Neapel, Palermo, Triest, 
Turin, Venedig; 4 VK. 

Frankreich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 10. Juni 1940 ab- 
gebrochen. 

Griechenland. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 28. Okt. 1940 ab- 
gebrochen. 

Guatemala. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 12. Dez. 1941 ab- 
gebrochen. 

Haiti. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 18. Dez. 1941 abgebrochen. 

ri Heiliger Stuhl. Apost. Nuntius [Via Nomentana 365]: llgr Francesco Bor- 
" Qonijini Uuca, TitErzB. von Heraklea, 8. 7. 29; 1. Sekr.: Mgr A. Marchioni; 
2. Sekr.: Mgr G. Paupini. 



ItAlien 371 

Ink. Die diplomatuchen Beziehungen sind seit U. Juni 1941 abgebrochen. 
Iran. Die dipl<raatiichen Beziehungen sind seit 9. Sept. 1941 ab;,'cbrochen. 

Irland. AlKJes. ((jrunde Albt-rijü, Via dellc Terme]: Michael Mc\yhüe, 30. 1. 
3»; Sekr.: />. R. Me Donald. 

iapan. AOBot-rh. [Viale Re?ina Jlarijherita 260; Kanzlei: Via di Villa Patrizi 7J: 
Shiurokuru Uiäaka, . . 10. 42 (abw.); Hat: S. Käse, bev. Min.; 1. Sekr.: A'. 
Mose; 3. Svkr.: K. Jiwuye; IlandelsSekr.: T. SaUa; Att.: T. Sirahata, S. 
Sucfiura, I. Abe, Y. Kanakura; MilAtt.: M. Shimizu, GM.; MarAtt.: 7'. 
MUiiiiobu, Kpt. 2. S. — K in Genua, Neapel, Palermo, Tricst, Vcnedii,'. . 

Kroaüen. AOGes. [Grand Hotel 9J: Dr. S. Perüsch, 3. 6. 41; Räte: Dr. A. 
Su)a, Dr. .V. RusinmcUsch; Sekre: A. Nizeteo, J. Zappalorio, Dr. A. Petek; 
Pre-seAtt.: /.. Cihlar. — K in Fiume, Florenz, Lubiana, Mailand (. . . , 
GK), Zara. 

Liberia. K; K in Florenz, Messina, Neapel, Turin; 4 VK. 

Mandscbukuo. AOGes. [Via Romafna 5]: Dr. Lo Cheng-Pang, 2.2. 41; Hat: 
A. Mtshtro; Sekr: A. Itoga. 

Mexiko. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 26. Dez. 1941 abgebrochen. 

Monaco 

Nicaragua. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 13. Dez. 1941 abgebrochen. 

Niederlande. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 12. Juni 1940 abge- 
brochen. 

Norwegen. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 12. Juni 1940 abgebrochen. 

Panama. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 16. Dez. 1941 abgebrochen. 

Paraguay. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. Jan. 1942 abgebrochen. 

Peru. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. Jan. 1942 abgebrochen. 

Portugal. AOGes. (Via Donizctti 9J: Jose Lobo (VAx-ila Linm, 23. 2. 35; 1. Sekr.: 
.... — K; K in Ca^'lian, (.'atania, Civitavecchia, Fiume, Florenz, Genua 
{J. A. Saiiios, ... t P. A. Pedrosa, VK, ..), Livorno, Mailand, Neapel, 
Palermo, Triest, Turin, Venedig; 6 VK. 

Rumänien. AOGc^*. [Villa Ruspoli, Via Garibaldi 29]: Basil Orüjorcea, 26. 4. 11 ; 
L'/Hat: M. Caniararheseu; LegSekre: C. Cesiano, D. Mella, T. Nicolae; 
M. Att.: G. Petresco, Oberstit. der Art. im GenSub; Luft- u. MarAtt.: M. 
.^V; iriMfo, Oberst der Luftwaffe; Handebitat: Prof. E. Porn. — JA. Adamiu, 
'ik, 36; K in Ancona, Bari, Bologna, Catania, Fiume, Florenz, Genua (Prof. 
Dr. L. Tonullini, GK, 19,, Livorno, Lucca, Mailand {A. Georgesco, GK, 41), 
Me^sina, Neapel {Dr. O. De Giorriio, GK, 35), Palermo, Triest (.4. Di Demelrio, 
GK, 32!, Turin (L. Conle Kossi di MonieUra, GK, 39), Venedig. 

Salvador. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 18. Dez. 1941 abgebrochen. 

San Marino. tE. Stacchini, GK, 30; K in Ancona, Bari, Bologna, Florenz, 
Genua, Mailand, Neapel, Palermo, Himini, Triest, Venedig. 

Schweden. AOGes. [Via di Villa Patrizi 3]: Joen Lagerberg, 15. 10. 42; Rat: 
T. Hammarslrom; 1. LegSekr.: T. Gäranston: Att.: .1. Jrmsson; Mil.- u. 
Luft Att.: H. Weder, Oberstit; MarAtt.: C. F. Falkman, FregKpt. - Ab- 

24* 



37a Italien 

teilung für ausländische Interessen. Chef: 0. Landenius, LegSekr. — K; 
K in Florenz, Genua {E. Kihlgreii, GK ad pers., 30), Mailand, Messina, 
Neapel, Triest, Turin (C. F. Brusa, GK ad pers., 42), Venedig; 12 VK. 

Schweiz. AOGes. [Via Barnaba Oiiani 61; Largo Elvezia]: Dr. Peter Violis, 
. . 1. 43; LegRat: Dr. P. von Salis; 1. LegSekre: B. Mallei, Dr. M. Troendle; 
2. LegSekre: Dr. A. Marcionelli, O. Seifert; Att.: Dr. O. Rossetti; MilAtt.: 
üh. de Watteville, BrigKmdt; KzleiChef: R. Mordasini. — Abt. für fremde 
Interessen. Chef: JVJ. de Stoutz, Min.; Stellv. u. SektChef: Dr. C. Som- 
inaniga: GenSela. : V. K. J. Mosirriann. — K in Catania, Florenz, Genua 
{G. B. Biaggi, GK, 37, S ß. Tognola, VK, ..), Mailand {6 F. Brenni, GK, 
42), Neapel, Triest {E, Bonzanigo, 38), Turin, Venedig; 1 Ag. 

Slowakei. AOGes. [Via Reno 9]: Dr. Bohdan Galvänek. 5. 9. 40; Rat: Dr. J. 
Kirschbaum; Sekr.: Dr. jP. Stevek; MilAtt.: A. Maldr, Gen. 

SowjetruBland. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 22. Juni 1941 ab- 
gebrochen. 

Spanien. AOBotsch. [Via Po 25a]: R. Fernandez-Cuesta, ... 42; Rat: E. Groi- 
zard; 1. Sekre: R. Forns, R. Padilla, P. Lopez Ga.cia; Sekre: E. Hardisson; 
Att.: J. Gandara, M. Halcon; MilAtt.: M. Villegas, Oberstlt.; MarAtt.: A. 
Espinosa de los Monteros, Kpt. z. S.; LuftAtt.: L. Navarro, Oberstlt.; Han- 
delsAtt.: A. Mosquera y Losada; PresseAtt.: L. Gonzalez Alonso; KulturAtt.r 
M. Carrasco. — hM. Ponce de Leon, K, 40; K in Genua {iJ. Munoz Vargas, 
GK, 34), Mailand [iL. Martinez Merello, 37); 32 VK; 1 Ag. 

Thailand. AOGes. [Via Nomentana 130—132]: Bahiddha Navaraj, 6. 5. 42; 
1. Sekr.: Bibidh Virajjakar; 3. Sekr.: X. Dibako^nuda; MarAtt.: Ch. Chiara- 
gula, Kpt. z. S. — G. Bovo, GK, 32; K in Florenz (P. F. Gomez Homen. 
GK, 40), Genua (£. Caprile, GK, 13), Mailand (A. Facheris, GK, 41), 
Neapel, Triest [A. Vosulich, GK, 40), Turin. 

Türkei. AOBotsch. [Via Palestro 28]: Huseyin Ragip Baydur, 4. 12. 34; 1. Sekre: 
Nureddin V ergin, Adrian Kural; 2. Sekr.: Sadun Terem; 3. Sekr.: Fuat Ke- 
penek; Mil.- u. btr. LuftAtt.: Arif Koral, Hptm. im GenStab; HandelsAtt.: 
Fuat Inal; PresseAtt.: Mahmut Nedim Hayiroglu. — iMunir Pertev Subasi, 
K, 41; K in Mailand {6Durru Payzin, GK, 41, 6 Fuad Nebil Ertok, 42), 
Triest (S Talat Tokfinar, 41). 

Ungarn. AOGes. [Via dei Villini 16] : Zoltdn Mdridssy von Markus und Batizfalva, 
5. 9. 41; Räte: G. Papp von Ovar, F. von Pogrdnyi-Nagy; Sekr.: R. Markgraf 
Pallamciid; MilAtt.: L. Vitez Szabö, Oberst im GenStab; PresseAtt.: E. 
Ruszka; KulturAtt.: A. von Pdll. — K in Florenz (A. Hann von Hannenheim, 
GK, 31), Genua, Mailand (SjB. Freiherr Abele von Lilienberg, GK, 35), Neapel 
(Ä. Lezzi, GK, 33), Palermo (G. Tagliavia, GK, 41), Triest {i,St. von Reviczky 
von Revisnye, GK, 39), Turin (S. Sclopis, GK, 41), Venedig {D. Coccon, 
GK, 32). 

Uruguay. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. Januar 1942 ab- 
gebrochen. 

USA. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 11. Dez. 1941 abgebrochen. 

Venezuela. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 31. Dezember 1941 
abgebrochen. 



It alles 



373 



Politischer Machtbereich 

qkm 

Italien . • • ^ 310200 

Neue Ostprovinzen 11200 

Ital. Pro\nnzen Libyens 553900 

Libysche Sahara 1205600 

ItaL-Ostafrika 1725300 

Ital. Inseln d. Ägäischen Meeres .... 2700 

3808900 59180600 

Konzession in Tien-Tsin 0,45 7950 

Fläche und (anwesende) Bevölkerung 
(Zählung und Gebietsstand vom 21. April 1937) 



Bevölkerung 

453S7000 

705800 

848600 

48400 

12000000 

140800 



Provinzen und 
Landesteile 



qkm 



Bevöl- 
kerung 



auf 
1 qkm 



Provinzen und 
Landesteile 



qkm 



Bevöl- 
kerung 



atil 
1 qkm 



Alessandria 
Aosta .... 

Asti 

Cuneo .... 
Novara . . . 
Torino (Turin) 
Vercelli . . . 

Piemont 

Genova (Ge- 
nua) . . . 
Imperia . . . 
La Spezia . . 
Savona . . . 

LigTirien 

Bergamo . . I 
Brescia ■ - • I 
Como .... I 
Cremo^i > . . .1 
Manto • i(Man-l 
tua) . . . . ' 
Milane (Mai- 
land) . . . 
Pavia .... 
Sondrio . . . 
Varese ... 
Lombardei \ 

Bolzano Bo- | 
zen) .... 
Trento(Trient) 
Trid. Venezien 

Belluno . . . 
Priuli (Udine) 



3565 
4750 
1512 
7435 
360S 
5481 
299 7 

29357 



493698 13S 

227500 48 

245764 163 

60S912 82 

395730 110 

11683S4 213 

366146 122 

3506134 119 



1813, 

1183 

894 

1^546 

5436 

2759' 
4749 
2067; 
1757 



867162 478 
158565 134 
222080 248 
219103 142 

1466915 270 



6053101 220 



744571 
501752 
369 483 



157 
243 
210 



2339 4079771 174 



2761 
2964 
3198 
1197 



2175838! 788 
492096 166 
142919 45 
395896 331 



23791 5836342 245 



7086 
6516 



277720 
391309 



39 
60 



13602 



49 



3674 
7163 



669029 

Ti6333 59 
721670 101 



Padova (Pa- 
dua) . . 

Rovieo . . 

Treviso . . 

Venezia (Ve- 
nedig) . . 

Verona . . 

Vicenza . . 

Venezien 

Camaro (Fi 
ume) . . 
Gorizia (Görz) 
Istria (Pola) 
Triestc (Triest) 
Zara 

Jul. Venezien 

Bologna 
Ferrara 
Forli . 
Modena 
Parma 
Piacenza 
Ravenna . . 
Re?gio neU' 
Emilia . . 

Emilia 

Apuania . . . 

Arezzo . . . 
Firenze (Flo- 
renz) . . . 
Grosseto . . . 
Livorno . . . 



2142 663025 312 
1804, 336807 187 



2477 

2455 
3096 
2722 



570580 230 

629123 256 

585893 189 

559375 205 



25 533 1 4 287 806 i 168 





1121 


109018 


97 


z) 


2725 


200 152 


73 




3718 


294492 


79 


st) 


1279 


351 595 


275 




110 


22000 


200 





37021 




2629 




2910 




2700; 




3457: 




2586, 



8 953 1 

37021 

26291 
2910 
2700; 
3457: 
2586, 
1861: 



977257 109 



714705! 193 

381299! 145 

444528' 153 

467555' 173 

381771 110 
294785: 
279127' 



2291 375288' 



22136; 3339058 



11561 
3201' 

3879 
4501 
1220' 



114 
150 



164 
151 



196716 170 

316380J 99 

853032' 220 

185301 41 

249463 204 



374 



Italien 



Provinzen und 
Landesteile 



qkm 



Bevöl- auf 
kerung iqkm 



Provinzen und . 
Landesteile ^ 



Bevöl- auf 
kerung i qkm 



Lucca .... 

Pisa 

Pistoia . . . 
Sicna .... 

Toskana 

Ancona . . . 
Ascoii Piceno . 
Mai^prata . . 
Pesaro-Urbino 

Marken 

Perugia . . . 
Terni .... 

Umbrien 

Fnisinone . . 
Littorja . . . 
Kieti .... 
Roma (Rom) 
Viterbo . . . 
Latium 

Aqnila . . . 
Campobasso . 
Chieti .... 
Peseara . . . 
'i'eramo . . . 

Abruzzen-Mo- 
lisc .... 

.\vellino . . . 
Henevento . . 
Nanoli(Neapel) 
Salerno . . . 

Campanicn 
Hari .... 
Briiiclisi . . . 
Posrcia . . . 
lonio(Taranto) 
Lecce .... 

Apulien 1 

Matera . . . . ] 
Potenza ... 

Lucania | 



1773; 

2451. 

954] 

38161 

T295r 



199 

139 

221 

70 

29744397130 



352205 
341428 
210950 
268459 



1938 
2090 
2773 
2893 



3722291 192 
303869 145 
290057 1 105 
311916 108 



96941 12780711 132 



6360' 
2140 



534359] 
1915591 



84 
90 



8500i 7259181 85 



32391 
2058 
2749 
5473[ 
3646 



4456071 138 
2272IS| ItO 
174961' 64 
1562580 286 
236722! 65 



171651 26470881 154 



50341 
4623 
2587 
1223 
1958i 



365716 
399095 
374 727 
211561 
249532 



73 

86 
145 
173 
127 



1600631 104 



4514661 157 

349707 135 

21922451 702 

705277 143 




Catanzaro . . 
Cosenza . . . 
Rcjffio di Cal. 



5244 
6645 
3194 



606364 116 
5870251 88 
578262 181 



Kalabrien 


1 15083 


1771651 


117 


Asri?ento . . 


3036 


418265 


138 


Caltaiiisetta . 


2106 


256687 


122 


Catania . . . 


3568 


713160 


200 


Knna . . . . 


2562 


218294 


85 


Mossina . . . 


3246 


627093 


193 


Palermo . . . 


4977 


890752 


179 


Ra^usa . . . 


1508 


223086 


148 


Siracusa(Syra- 








kus) . . . . 


2199 


277572 


126 


Trapani . . . 


2507 


375169 


150 



Sizilien 25709' 40000781 156 



9298 
7272 
7519 



507201 
224643 
302362 



1010907 
254062 
523612 
321 888 
526553 

2637022! 137 

166^761 44 
37648 61 61 

5432TB2! 54 
') GebletÄitand 1941, Bevcilkening 1931. 
die BevOlkerunK der im gegenw.lrtigen Krieg 

Bekenntnisse 1931: 41014096 = 
47825 Juden. 



Catfliari . . . 
Nuoro .... 
Sassari. . . . 

Sardinien 

Lubiana {Lai 

bach ') . 

Carnaro ') . 

Zara') . . 
Spalato 

(Splif) . 

Cattaro >) . 

Neue Ost- 
provinzen ') 11169 7058491 

Köni^r.Italicn 

Bengasi . . . 
Derna .... 
Misurata . . . 
Tripnli (Tri- 
polis) . . . 



152030 

111770 

98940 



«) 17551; 
•) 5555 
»)239l' 



1912001 ») 407901 



Libyen i 553940' ») 66287| 



55 
31 
40 




32135943699451 136 



Nationaltfcbiet; 875299 43765738, - 

Wohnbevölkerung des National- 
g^ebietes am 1. .Juli 

1942») 45515000 

,, desKöniErreichesam 

1. .Juli 1942») . . . 45387 000 
- ^) nur nationale Bevölliening. — ') ohne 
eingegliederten Gebiete. 

99,6 vH Köm.-Kath., 83618 Evangel., 



lUlien 



376 





Bevölk 


erungsbewegung 








leiraten 


Lebend- 

geboffne 


vT Gestorbene 


vT 


Geburten- 
übersdiuß 


vT 


322515 


1040213 


23,5 591483 


13,4 


448730 


10,1 


314167 


1046479 


23,4 606911 


13,5 


439 568 


9,8 



Jahr 

l'JlO . 

AuswaiKlorun? 1940: 11084, davon nach Frankreich 1119, Schweiz 1768, 
Dt. Reich 155! ' icn 620, TSA. 2S39; Rückwanderung 1940: 61 1G6. - 

Italiener im A 7: etwa 9000000. 

Provinz-Hauptgtidte und andere wichtige Gemeinden 
' " " rung am 21. April 1936. — 'nationale Bevölkerune) 



inilria 



Piceno 



' -0 . 

( .:■• rta ... 
('.i-ffllanimare d 

Stabia .|, . 
Catania ,}, . . 

• a'-inzaro 4» • 

• ' na . . . 

(iii-ti .... 
I !i; '-'zia ,!. . 

I iv'avecchia .J. 
( ii'i .... 
C'i;r;itü . . . 
Coscnza . . . 
Cremona . . . 



1 
:■! 

79327 



Cunco . , 
Derna ^ 
Fnna . . 
Facnza 
Forrara 



602S4 
33111 



l; :no . . . . 
t; . ..nt.-.'-t'. 


26547 


l; 11» . . . . 


26itt>-5 7 
155<>5 


I-: 


' 1 



Forli .... 
Tro=inone . . 
Gennva (Ge- 

nua) ^ . . 

4S898 I Gorizia (Görs) 

•Ttfiftl Grosseto . . . 

" Imperia ^ . . 

■j Lecce .... 

Littnria . . . 

I.i\ rno 4> • • 

i (Lai- 

(31) . 

Lui-cu .... 

Ma<:<Tata . . 
Mantova (Man- 
tiia' . . . . 



(Florenz) 322535 
53896 
62340 
656S3 
18447 



Un'.hV.t 
.1931;» 

50 467 
29573 
49462 

46 469 
214 972 
45 KX) 
61311 
30266 
42569 
31>-5S 
53210 
416t5l 
400.32 
64019 



.M:it(r.i. . . . 
Mi-ranii fMeran) 
Mo^'^ina ^ . . 
Milano (Mai- 
land! . . . 
.Mi-unita^ 
M. .!.ria . . . 
M.Mi'-a . . . 
Mnlf.'tta . . . 



35321 
•2031 
23817 
47199 
119265 



634646 
46640 
26428 
28540 
49261 
19651 

124963 

79056 
82300 
26708 

40467 
02171 
22069 
25902 
. 192051 

1115848 

•659 

, 96337 

37936 

. 49361 

M.n/a 63922 

.\"a|.oli(Xeapel),J, 865913 
Niivara .... 62570 

Nuoro 11459 

Padova (Padua) 138 709 
Palermo ^ .. 411879 
Parma .... 71858 



Pavia . . . 
Perugia . . 
Pesaro .£, 
Pescara «J, . 
Piacenza . . 
Pi'<a .... 
Pi':toia(-oja) 
Pola^ . . 
Pntenza . . 
Pozzuoli . . 
Prato . . . 
Ra?usa . . 
Ravenna 
Re'.'?io di Ca- 

labrie ^ . 
Re??io neir 

Emilia 
Rieti . . . 
Rimini .J, . 
Rovieo . . 
Salerno ^ . 
San Remo . 
Sft«sari. . . 
Savona ^ . 
.Sebenico 4> (31) 
Siena . . . 
Siracusa (Sy 

rakus) ^ 
Sondria . . 
Spalato ^ (31) 
La Spezia ^ . 
Susak .«, (31) 
Taranto (Tarent) 
Töramo . 
Terni . . 
Torre Annunziata 
Torre del Greco ^ 
Torino (Turin) 
Träpani .?, . . 
Trento (Trient) 
Treviso . . . 



51741 
82407 
44589 
51808 
64210 
72 468 
72212 
46259 
25103 
29690 
70206 
49530 
81086 

119804 

93913 
34 769 
64 738 
39954 
67009 
31769 
55373 
64 199 
37271 
4^>664 

53166 
11672 
43711 

106119 
16JiI 

117V> 

33796 

6>i890 

72935 

, 51401 

629115 
63540 
56017 
53886 



376 



Italien 



Trieste(-?t) ^. 


. 248379 


Varese . . . . 


44832 


Verona . . 


. . 163708 


Tripoli (Tri- 




Venezia ^ (Ve- 




Vicenza . . 


. . 69379 


polis) ^ . . 


. ♦31456 


nedig) . . . 


261027 


Viterbo . . 


. . 36123 


Udine .... 


. 63098 


VerccUi . . . . 


38956 


Zara ^ . . 


. . 20055 



Staatshaushalt 1941/42 (in Hill. Lire) 

(1 Lira zu 100 Centesimi = 0,1305 KM Goldparität. Kurs Sept. 1942: 
100 Lire = 13,15 RM) 
Andere Einnahmen 1765 
3l08^ 



Einnahmen 




Staatliche Erb- 




einnahmen . . . 


458 


Direkte Steuern . . 


9000 


Geschäftsstcuern . 


8258 


Indirekte Steuern . 


6484 


Monopole .... 


4350 


Lotterie 


536 


Andere staatl. 




Unternehmungen 


231 



Ausgaben 

Finanzen . . . .15636 

Justiz 641 

Äuüeres 1060 

Ital.-Afrika . . .1744 
Unterricht .... 2610 
Inneres 1270 



öff. Arbeiten 
Verkehr . . . 
Krieg .... 
Marine . . . 
Luftfahrt . . 
Landwirtschaft 
Korporationen 
Volkskultur . 
Wechsel u. Devisen 



1846 

788 

4623 

3924 

3664 

1572 

334 

130 

34 

39876 



Erzeugung 
Ernte 1940 (Anbauflächen in 1000 ha, Erträge in 1000 dz) 



Anbaufläche Ertrag 

Weizen 5085,4 71102 

Roirgcn 105,0 1523 

Gerste 203,2 2190 

Hafer 442,1 5707 

Mais 1509,1 34293 

Reis 160,9 8636 

Bohnen 498,7 1926 

») 1000 hl. 



Anbaufläche Ertrag 
Zuckerrüben .... 172,6 52438 
Kartoffeln 429,5 



Tabak (1939) .... 34,1 
Weinbergebzw. Wein») 3932,1 
Oliven bzw. Olivenöl ') 2 187,9 
Orangen, Zitronen . . 97,1 
Kastanien (1936) . . - 



32989 
432 

30319 
1450 
6465 
3421 



Eisenerz .... 
Eisenmanganerz 
Manganerz . . 
Kupfererz . . . 
Blei(Silber-)crz . 
') 1000 cbm. 



Mineralerzeugung 1939 (in 1000 t) 

948,0 I Zinkerz 228,7 

12,2 i Queeksilbererz . . 181,6 
45,0 Schwefelkies . . . 977,7 
22,0 Kohlen .... 3124.5 
76,8 ; Schwefelminer. . 2237,6 



Bauxit 484,0 

Steinsalz 6S2,6 

Erdöl 12,0 

Asphalt 236,6 

Erdgas') . . 20223,6 



(Spezial) Handel (in Mill. Lire) 
Warenhandel 
1935 1936 1937 1938 1939 
Einfuhr . . 7 790 6039 13943 11265 10309 
Ausfulir . . 5238 5542 10444 10476 10823 

Haupthandelswaren 1939 
Einfuhr 
1621,2 I Kupfer 301,9 



Kdelmetallp 

1938 1939 

2 1 

5 3 



Kohlefi .... 
Maschinen, Appar. 716,0 
Eisen, Stahl . . . 681,0 
Baumwolle . . . 554,2 
Weizen 484,1 



Wolle 264,3 

Holz 234,1 

Häute u. Felle (roh) 195,9 
Ölsaaten .... 183,6 
Oüvenöl 158,0 



Fische 155,0 

Kaffee 92,7 

Vieh 89,6 

Mais 86,0 

Benzin 61,5 



lUliei 

Ausfuhr 

B»aniwnll?fweb* . 5I5,S Zitronen .... 247,9 Kunstoeidenj^ewebe 216,6 

K • * !• ■ - M- - vollgarne . 239,4 Rohseide .... 182,0 

227,6 Schwefel .... 98,0 

iiaiMi.Ki .... .,.*.ij iv. I- 2is,0 T"matenknnserven 96,8 

WolUewebe . . . 272,1 Hanf 216,9 Seidentrcwebe . . 41,2 

Haaptverkebrsländer 1939 

Einf. a. Ausf. n. Einf. a. Ausf. n. 

Dt. Re-ch 30J;«,7. Is99,0 Brit.-Indien 123,3 118,6 

USA ''T''.! 772,9 fEhpmaliijep) SUd- 

GmCbritannien •: -; 517,5 ülawiin 246,6 304,7 

K- ■ - ' ■:.'•. 242,6 Rumänien 414.8 287.9 

■ ! 2.^6 4 Sowjetunion 43,4 56,6 

.-..,..-. ^ :.X,,j 597,6 .Xeypten 12?,1 174.7 

Verkehr 

Schiff.-eineanif 1939: 242675 Schiffe m. 85762000 N. R. T., davon 
236313 ital. Schiffe m. 74408000 X. R. T. - Handel.sf lotte 1939:3727 Schiffe 
ni 3530516 B. R. T. 

■ 'n 1940: 22942 km. 

1 1 : 1 1 124 .\mter, 3069600000 Briefsendun?en u. Drucksachen. - 

': 9015 Amter. 690015 km Drähte, 37040000 ab-eeanecne 

üotele^raphie 194'i/41: IG Kil-tpn^fatinnen, 480000 Telc- 

r«Ui-hon 1940: 695253 Apparate, 473753 km Linien, 45382000 

■ '.«•h». 

/. • • Oaizctta Ufficiale famtl.l, Popolo di Roma, Me.-- 

rihiinn. Piccolo, Tevere, Lavüro Fascista, Italia, 
" ■'!. — Bari: fJazzetta del Mezzo^orno. — 
i ■■■ d'ltaüa (klerik.). — Bozen: Prov. di 

U'Uiui", Alj-rnzeituu?. — ( atania: Popolo di Sirilia. — Cremona: Rn^nme 
ra«'-i«ta. — KTrara: TorriiTe Padano. — Fiume: Vedetta d'Italia. — Florenz: 
Xazv.ni'. .Vii ■•. ■ I.! -■■ (.,.;, I , rnale di (Jenova, f'orricre Mcreantile, 

<(■!•■. h, Xl\-, >,..'•• - . Lavoro. — Livomo: Ti'lc?rafo, 

' --.r-n di'I Tirrcn .. ^:.;ll.! Italia. .\mbrosiano, rnrriere della 

~ - . .Sera. II S.-t-plu-La .•^- r.i. ! rik.). — N'ear,»!: Mattino, Roma, 

' '!i. — Padua: Vcn'^l •. — r,il<Tmo: (Ji'T- - , Ora. — Parma: 

' no. — Trient: Brennero. — Tric«t: Pi' t l.i lii Trieste. — 

'iv.nu: '.a/,ztta del Popol^i. - — Venedig: Uazzella di Vcnezia, Gaz- 

z'-ttino. — Verona: Arena 



Gouvo— •• D-i'matien. ImfaCt die durch Dekret vom 18. Mai 1941 an 

It. rt«n rrvinzi-n Ziira, Spalato und Cattaro. — Fläch»: 

61u- -,.>.... ..• ...kerunsT etwa 100000 Bew. — Inpeln: Archipel von Zara, 

Bua, Zirona, Solta, Lis^^a, Cuntola, Lajirosta, Meleda, Pelagoea. 



Zur Prr.vinz Zan ^ehöri/: Lagoita-Inseln (ls<Ae Lagoslane) 53 qkra mit 2458 E., 

3 I.eurht türme. J,. Flugplatz. 

Pelagosa-Inseln 0.3 qkm mit 20 Kinw., Leuchtturm auf Pelagosa Urand«. 



378 Italien 



In der Straße von Sizilien die Insel Panlellerla (zur Provinz Trapani) 83 qkm mit 
10209, ® Pantelleria 6874 Einw., ^, Strafkolonie, und die Peiagischen Inseln 
(Isole Pelagie; zur Provinz Agrigento) Lampedusa (20 qkm, 4165 Einw., 
Strafkolonie), Linosa (5,4 qkm, 514 Einw.), Lampione (0,03 qkm, unbew.). 

Die Bucht von Valona beherrscht die Insel Säseno (auch Sasso). Italienisch 
(fr. griech.) durch italienisch-alban. Vertrag von Tirana 3. Aug. 1920, bestätigt 
durch Pariser Botschafterrat 9. Nov. 1921. — 5,6 qkm. ^ San Nioolö. Flotten- 
stützpunkt, Leuchtteuer, Flugplatz. 



Dependenz ( Possedimento) : 

Italienische Inseln des Ägäischen Meeres (Isole italiane delVEgeo) — 

© Rhodos (Rodi) 
(griech. rhödos = Rose) 

Rhodos und die während des Libyschen Krieges 1912 von Italien besetzten 
kleinen Sporaden im Frieden von Lausanne 24. Juli 1923 von der Türkei 
an Italien abgetreten; die gleichzeitig abgetretene Insel Castelrosso 1. März 
1921 von Italien besetzt. — Lyki-^che Inseln, s. u. — Der GenGouverneur 
wird vom König und Kaiser ernannt. — 6 Bezirke. 

Gouv. : Inigo Campioni, GeschwaderAdm., 41. — GenSekr. : /. Faralli; Kab.- 
Chef : P. Marchini, Oberstlt. 

Latein. ErzB.: A. Acciari, 38. 

Ausländische Vertretungen. Türkei. S , K. 

Fläche: 2681 qkm. - Bevölkerung 21. April 1936: 140848 Bew. - 
Ilauptorte: ® Rhodos (Rodi) ^ 25545, Calino 15287, Coo ^«, 16464, Linii ^ 
4228 Einw. - Religionen: 80 vH Griech.-Orthod., 15 vH Röm.-Kath.. 3 vH Mo- 
hammed., 2 vH .Juden. — Amtssprachen: Italienisch, Griechisch und Türkisch. 

Staatshaushalt 1938/39: Einnahmen 45000000 Lire. 

Handel 1939 (in 1000 Lire): Einfuhr 216179, Ausfuhr (Wein, Olivenöl) 
35984. - Schiffseingang in Rhodos 1939: 615 Schiffe m. 1095327 T. - 
Handelsflotte 1939: 1836 Segelschiffe m. 20454 T. - Post: 52 Ämter. - 
Telegraph: 15 Alfter. — 4 Funkstationen. 

Zeitung. Rhodos: Messaggero di Rodi (ital.; tägL). 

Lykische Inseln (22 Inseln und Klippen um Castelrosso). Durch ital.-türkischen 
Vcrtriv:: vom 4. Jan. 1932 Italien zugesprochen. 2,75 qkm (zum Teil bewohnt), 
davon San Giorgio 1,66, Ipsili 1,02 qkm. 



Kolonien 

Libyen (Libia) — © Tripolis 

Von der Türkei an Italien abgetreten im Frieden von Ouchy 18. Okt. 1912. Die 
Nordwestgrenze geregelt im türk.-französ. Vertrag 19. Mai 1910. Erwerb des 



Italien: Libycu 3~\* 

Ghadamoj- und Tümmo-Gebiets von Frankreich Paris 12. Sept. 1919 (rechts- 
kräftig 6. Dez. 1923). Erwerb der Oase Djarabub (nach brit. Zu.etimmun?) 
von Äsypten Kairo 6. Dez. 1925, des Entenschnabels (Sarra, Dschebel Auen.at) 
vom Anslo-Äsyptisehen Sudan 20. Juli 1934. Tripolitannien und Cyrenaika 
irctrcnnte Kolonien 1919 — 35. 

Der GenOouverneur (Governatore Generale) ist oberster Verwaltungsbeamtcr 
und Oberbefehlshaber. Er leitet den Re?ierun?srat (Consiglio di Governo), 
der sieh im all;remeinen aus den Chefs der Re?ierun?sabteilun?en und dem 
(leneralrat (Consuüa Generale) zusammensetzt. Letzterer besteht aus allen 
Chefs der Zentral- und Lokalverwaltun?, der Verteidigung, der Partei und 
einigen Kadis; die beiden Räte haben nur beratende Funktion. — 4 Provinzen 
(Ben?asi, Derna, Misurata, Tripolis) und 1 SüdllilBezirk. Die 4 Provinzen 
gehören seit 26. Okt. 193S zum nationalen Territorium Italiens. 

• JenGouv.: E. Bastieo, Marschall von Italien, 41. — GenSekr.: A. De Rubels. 

.\post. Vikariate: Tripolitanien [Tripolis]: C. F. Facchinelti, Bischof von Nicius, 
36; Cyrenaika [Ben?asi]: C. D. Moro, Bischof von Uzita, 31. 

Ausländische Vertretungen [Tripolis]. Dänemark. K — Deutsches Reich. 
'Dr. von Walter, K, 41 — Schweden. K — Schweiz. Ag. — Spanien. VK; 
VK in Bengasi — Ungarn. K in Bengasi. 



Fläche und Bevölkerung 

qkm Bevölkerung 

Ital. Provinzen Libyens 553940 768793*) 

Libysche Sahara 1205600 48403») 



1759540 817376 

31. Dez. 1938: 888401 •) 
') Wohnbevölkerung n*ch der Zäbltmg v. 21. April IMR. davon nationale Bevölkerung: 
156287. - •) Wohnbevölkerung nach der Zählung v. 21. April 19.36. davon nationale Bev.Hke- 
rang: 237. - •) davon 763179 Eingeborene (Araber, Berber, and. JIobamiDed.aner), 95176 
Weiße (89098 Italiener) und 30046 Juden. 

Volkssprache: Arabisch; Amtssprache: Italienisch. 

Hauptorte 31. Dez. 1938: ® Tripoli (Tripolis)^ 103240 (davon 39096 
Italiener;, BengasiZ^ 64641 (19412), Derna ,J, 21547, Homs 34940, Misurata 
45097 Einw. 

Staatshaushalt 1939/40: Einnahmen und Ausgaben je 600115000 Lire. 

Handel 1939 (in 1000 Lire): Einfuhr 1408629, Ausfuhr (Wolle, Häute, 
Schwämme, Weizen, Thunfische) 123073. 

Schiffseingang 1939: 2631 Schiffe m. 3847828 T. - Eisenbahn 1938: 
436 km (ital. Provinzen). - P;;st 1937/38. Ital Provinzen: 62 Ämter, 2181297 
Briefsendun^-en; Sahara: 4 Ämter, 23607 Briefsendungen. — Telegraph 
1937/38. Ital. Provinzen: 57 Ämter, 11S4650 Telesrarame. — Radiotele- 
graphie 1937/38. Ital. Provinzen: 37 Stationen, 211503 Telegramme; Sahara: 
12 Stationen. 15261 Teigramme. - Telephon 1978/38. Ital. Provinzen: 
3260 Abonnenten, 7934 km Linien. 

Zeitungen: 7. — Tripoli: Bolletino Ufficiale, Avenire di Tripoli, Tripoli- 
tania (ital.); Ragit al Alid, Adel (arab.). — Bengasi: Cirenaica Nuova (ital.); 
Berid Barca (arab.). 



■ ■ 1.1 


.1 


W.A- 


>. M 


»rt 


IW7. 


al. Pruv 






br» A' 







3$U lUlieo; Libyen — lulieniich-OttJLfrilu 

Itallenisch-Ostafrika f Africa Orientalt Italiana, A.0.1.) 

Addis Abeba 

Kaiwrr^ich. — Da» (rUhpr unter cinfni Nf-Tr spItistSn.tii:«' Ahf-^inien wurd' 
nach fler Flucht d«'." Kni'cn llailc SrI.i 
einverleibt. Durch K.:!. D'^kri't vom 1 
ni«ch (»j'lafrika erklärt einiirhlietJlirh der !•• 
nirn Kr.vlhrea (A'-tab Ital. iH-^'i. M'.-'nus 
fSnmnUn llaUnna) (ital. I'roteV ' '. du li 

Jubalunil unter unmittelbarer it. Vi>r«s!ti 

die Sultanate Mid>!rliurtin, Cbbia und 
neuen italieniichen Kaiserreiche«; (Jr 
mit Großbritannien X^SW und l'-'" ' ' ' 

16. April litOl (da.s gesamte NT 
Abeba 15. Mai iy(i> iL.'.i;on Brit.-S 
und (irdbiijand •itritti'.- mit (ir 

Abeba vnm 6. I)e7 ' ~ h n:'-ii rit.u/i';' 

reich fFranrös. S • ^. ib'rt. — Der ' 

CitnernU) ist ober-i'i /;>ii- und Militarbeamte r i..i ■ ■ ... i, 
Der (ienUeijHat be';t<'ht au< dem VKCini?, der President 
und einer Anzahl huher Beamter. — Der Hu' '■" n.i.'ri 
dem VKöniir. der l'n««ident de-'Jelben i't. au^ N' 

und anderen Beamten, 6 itAlicnischen Bilnrern u;.-. ^ .. . 

die italienijirhe Untertanen in Ital.-Ostafrika tind. — 6 lioaven)einFnl<.. 

Italienifich-Ostafrika wurde 1841 von britischen Truppen benelit. 

Kiri'hliche Behörden. Kuptifche Kirche: Krr.B. ( Atntna) Jchnnnt», kuptiachr 
Mrilii,'keit lAddis-Abeba]; 5 Bincböfe. - ROm.-katb. Kirche; Apott. Dele- 
•.;ierter: M;jr O. Cnnlflliini. _ — _ 

Fläeho: I726330qkm. - B*vOlk»runi: «tw« 12000000 Bew. — (Joo- 

vernementj». Am^ra: 107,'. " '■ '" " '-,•'• - ■"" ■ ' 

15(NMMi(l H..VV. - i;.-.|!:i.Si 

qkm, 1 6tHt(HM) Kew. — .Sn. .1 .^1 11 i.i : -m jk' -.. Lin- 

tia : 702000 <ikm, 1200000 Bew. 

llauptorte: (i^ Addi« AI '«tO. 

Condar 22000, Ilanu 25000, .\'. n». 

Staatihaushalt 1939/40: Einnahmen und Aati(nkb«n je 2183000000 Ute. 

Handel lir. ■ ■ ■ ■ ' -- • ■ ■ .Ml - Hanpl- 

au«fuhr»nren \<>:. ". Baumwolle 

13200. Kaffee '.«■■ ' ! .;,ihi 

Schiffsein -i. 1 .': F.r>-threa: 2957 Schiffe m. 3019269 T - .'v.malia: 
1560 Schiffe m. 212ii43tl T. 

Kioenbahn: Erythrea 350 km; Somali« 113 kro; Bahnlinie Djibati — Addi* 
Abeba 7^4 kro. davon 693 km auf ital. Gebiet. 

A 

Moija-luc.vi. U-X,. Lffivuli ..liiuuall.;, öuBuIia i x^cuU (alle and. ta«I. . 



Jap*« Wt 

JAPAN (I>Al.NIl'l'()N-i.KnSS.I.\l'.\N , © Tokyo 

(Jap«». K > y»B B von ehiiiM. Ji-pea (-kao) • 

s-non. '»ti<t 

A ' • i»f»m mm uad Kuntm. 

" ^ mit Autononuf: Kon«, Kormo««. - 

U. -. 

C. P««t ■ mitlrlH-ff ?f«»t»rrnr»ltuB(f: Kwui- 

t'i». 2O07 ce- 



|iä3u 



Ü. T*lli«rkaB4iB«B4ftl(lUaaatC): Karoüixa. Muisoeo und Manch«!)- 

Ktti<rr<i<k (Tnittm). - l> . i u J»U-22 :•. Chin»!, 

a Dm. Itllt bu Okt. iwa, .Hora-B««haiia tno-tb 



h. 
L. I,, 

KatioDAllifd: ..Ataufa-»«'' ..Dm K«u«rbAai. t« blüh*": IsaO). Mvlodi« 
T. H. ib«MM. 



3B2 Japan 

Orden: Kais. 0. der Aufgehenden Sonne (1875), llöelistcr ChrysanthemumO. 
(1877), Kais. 0. des heil. Schatze.s (1388), Kais. KrunenC». (für Frauen) 18h3, 
Kais. MilitärO. des Goldenen Weihen (1890), Kais. Verdien.<tO. für Kunst 
u. Wissenschaft (1937). 

Kaiserliches Haus (schintoistiHch) 

Hirohito Kaiser (Tennö) von Japan, Maj., * Tokyo 29. April 1901 (Sohn 
u. Xuchf. des Kaisers Yoshihito {(Taischo), f 25. Dez. 1926), gclirünt Kynln 
10. Nov. 1928; x Tokyo 26. Jan. 1924 mit Prinzessin Nagako a. d. II. Kuni. 
* Tokyo 6. März 1903. 

Thronfolger: Erbpr. Akihilo (Tsugu no Miya), * Tokyo 23. Dez. 1933. 

Kaiserlicher Hof 

HausMin.: T. Matsudaira ; VHau^Min.: M. Baron Shirane. — Großsiegelbcwahrer: 
K. Kido. 

Oberstkämmercr: S. Ilyakulake, Adm. — Oberstzeremonienmeister: Y. Viconxle 
Matsudaira. — GenAdj.: O. Ussami, Gen. 

Obcrstliofmeister der Kaiserin: T. Marquis Hirohala; der Kaiserinwitwe : 
M. Ohya. 

Reichstag (81. ordentliche Sitzung 26. Dez. 1942) 

Herrenhaus. Präs.: Y.Graf Matsudaira; VPräs.: i'. Marquis Sasaki; Gen.- 

Sekr.: Yasuji Seko. 

Abgeordnetenkammer (30. April 1942). Präs.: . Okada; VPräs.: . üehi- 
gasaki; GenÖekr. : M. Ohki. 

Geheimer Rat 
Präs.: y. Uara; VPräs.: K. Suzuki. 

Ministerrat (1. Nov. 1942) 

MinPräs. und Krieg-: . Tojn, (Jen. — Äußeres: M. Tani. — Inneres: M. Yu- 
zaioa. — Marine: S. Shimada. — Finanzen: 0. Kaya. — Handel und In- 
dustrie: S. Kishi. — Verkehr: A'. Terajima, VAdni. — Eisenbahnen: 1'. 
Ilalla. — Wohlfahrt: . Koizumi. — Landwirtschaft und Forstwesen: H. 
Ina. — Justiz: N. Inamura, GLt. — Erziehung: A'. Unsida. — Großost- 
asien: K. Aoki. — Min. ohne Geschäftsbereich: . Ando, GLt. 

Abt. für VerfassungsAngcl.: . Hirose. 

Ministerrat. GenSekr.: N. Hoshino. — Nat.-polit. Planun^sanit (Kikaku-in). 
Präs.: . Suzuk-i, Gen. — Gesetzgebungsamt. Dir.: E. Moriyama. — Kanzlei 
der Kais. Orden. Dir.: Y. Kose. — Statist. Büro. Dir.: T. Kawasima. — 
Informations-Büro. Dir.: M. Tani. 

Äußeres. VMin.: S. Malsumoto. — Direktoren. Politische Angel.: . Katni- 
mura. — Handel: S. Shibusauv. — Verträge: Y. Ando. — Registratur u. 
Urkunden: Y. Yamada. — Personalien: K. Narita. — Protokoll: Y. Kiuchi. — 
Korrespondenz und Übersetzungen: /. Kishi. — Rechnungswesen: T. 
Takeurhi. — Chiffrierwesen: A'. Kudo. 

Inneres. VMin.: /. Yamazaki. 

Finanzen. VMin.: T. Yaguchi. 

Krieg. VMin.: H. Kimurn. 



Jkpui 



3H3 



Marina. VUin.: Y. 
Ju»tix. VMin.: K. 
Interricht. VMin. 



//. 

•oiira. 

(IS72;. 

gaoka. — .\>, i :• 

Landwirtschaft u 

Handel n. Industri«. VMin.: . Shina. 

Verkehr. VMin.: S. Ttsima. 

Kitenbahnen. VMin.: S. Sagataki. 

C br r* er. VMin.: . Vtba. 

Affentl. Wohlfahrt. VMin.: O. Takei. 

\'erwaituoi;>C''ncht«hnf. Pra.«.: T. Miyake. 

OroSoitaiien. VMin.: A'. Yamamolo. 



Savamolo. 




» 


Omori. 






: I'. Kikucki. 






l. Au 
Prnf / / 


■.: C 


: Prof. V. Hiraot; Kvushu 

'71: Pr..f. A'. Ilaueäa;1'h\ii,\iil 

M91.S): Prof. 

Prof. .W. Sibu- 

- Kais. Bibliothek 

Prä.«.: Prof. H. ^a- 


Forsten. VMin.: 


K. 


Miura. 



Rechnungshof. Präs.: A'. Oka. 



«louv. 
•T 
na.' 

.VlÄ<l. - .' 

S. Hoiniifi 



Ut '< n.!. r.! 



ProvinibehArden 

sirt.mrnt- ffuj und dt-r Ilauptdepartcments (Ken). 

■a; A'. Soitarai. — 'Kyoto: J. Kauaniai. — Ka- 

M. Mitumura. — llyoi,'ü (llafvn Robe): C. 

Tatra. — Kukuüka (Hafen Moji): 

•.): K. Taiuka. 



Heer 
Suyiyama, Gen. 



hef des GenStab««: 

ManebAllrat (c 

OKrie?»r»t (Ow \n). Vti».: I'riixt Kanin. 

'<enIn<ipektion dei mil. Unterricht». Genlnup.: O. Yamada, Uen. 

Marine 

i iirl dp^ * ' . t^ajaruj^ Adm. 

I>ir. der .M .ule: Y. Sauamalo, VAdm. 

MarLuftfahrt. Chef: . Kalajiri, VAdm. 

A'i rcAenbeAorden 
Bix-hfife von \ippon-S»i-K -^' a. ■ T.iyo, Osaka, Chubu. - An?lik. Bi«ch6fe. 
Sud-Tokyo, K..bf-K> — Bischof der protest. Episkopal- 

kirche. Nord-Tokyo, K;. : , .-.. ;.u. 

Röm.-kath. Bischöfe. Tokyo: T. Doi, ErxB.. 38; Yokohama, Osaka, Ka^asaki, 
Pukuoka. Sendai: Ap'^"t. Vikariate in Hiroshima u. Sapporo. — Apost. Dele- 
pat fUr Japan [T..kyn]: M_r MirtUa. 33. 

6 apost. Prtfektoren. 



3S4 Japan 

Diplomatisches Korps in Tokyo und Konsulate 

Ägypten. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 10. Dez. 1941 abgebrochen. 

Afghanistan. AOGes.: Zul Facar Chan, 12. 6. 39; 1. LegSekr.: Abdul Ghafur. 

Argentinien. AOBotsch.: Alberto M. Candioti, ... 42; Sekr.: E. Villa. — K; 
Kin Kobe [6 M. Gonzalez Durdn, GK, 40), Osaka, Yokohama {$Ä. U. Ardmburu 
(abw.), ..); 1 VK. 

Belgien 

Brasilien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 28. Jan. 1942 abgebrochen. 

Brit. Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit S.Dez. 1941 abgebrochen. 
Australien, Kanada. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 8. Dez. 1941 
abgebrochen. 

Bulgarien, AOGes.: Janko Pejeff, 10. 9. 42. 

Chile. AOGes.: Artnando Labra Carvajal, 30. 11. 39; Rat: E. Vega; Att.: G. de 
la Jara; HandelsRat: M. Cuadros. — S , GK; K in Kobe, Yokohama. 

China (NatRegierung Nanking). AOBotsch.: Hsii Liano, .. 10. 41. — K in 
Kobe [tPang Tung-yen, GK, 41). 

Columbien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 10. Dez. 1941 abgebrochen. 

Cuba. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 8. Dez. 1941 abgebrochen. 

Dänemark. AOGes.: Lars P. Tillilse, 10. 4. 39. — K; K in Dairen, Kobe u. 
Osaka, Nagasaki, Yokohama. 

Deutsches Reich. AOBotsch.: Dr. . Stahmer, .. 43; Ges.: Dr. E. Kordt, Ges.- 
Rätc; Dr. H. U. von Marchtahr, Dr. A. Tichy, L. Graf von Mirbach-Geldern- 
Egmcnt; LegSekre: F. Krapj, K. Lüdde-N euralh, Dr. . Breuer; Att.: St. J. 
Klimek; MilAtt.: U. Krelschmer, GM.; MarAtt.: P. Wemieker, VAdm.; 
LuflAtt.: W. von Gronau, Oberst — K in Dairen (sDr. E. Bischoff, GK 
[ad pers.], 34), Osaka-Kobe {i,K. A. Baiser, GK, 38), Yokohama (SDr. H. Seel- 
heim, GK [ad pers.j, 37). 

Finnland. AOGes.,: Dr. Karl Gustaf Idman, 6. 11. 39; Att.: V. A. Helenius; 
MilAtt.: A. A. Kaila, Oberst. — K in Osaka u. Kobe (ü. W. A. Ouchterlotiy, 
GK, 38), Yokohama; VK in Dairen. 

Frankreich. AOBotsch.: Charles Arsene-Henry, 12. 3. 37; BotschRat: G. Baron 
Fain; 2. BotschSekr.: A. d'Andurain de Maytie; 1. DolmetscherSekr. : G. H. 
J. Bonmarcliand, K; 2. DolmetscherSekr.: D. Joly; Att.: Ch. Lesca; MilAtt.: 
P. Thiebaul, BatChef; MarAtt.: J. Rosnti, Kpt. z. B.; ChiffrierAtt.: J. Lortat- 
Jacob; ArchivSekr.: F. Guezennec. — K in Dairen (btr. der K in Mukden), 
Keijö [t,R. Tulasne, 37), Kobe {6P. M. Depeyre, 37), Tamsui, Yokohama {6E. 
Gallois, GK [ad pers.], 37, S . Lesourd, VK, 39); 2 Ag. 

Griechenland 

Iran. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 14. April 1942 abgebrochen. 

Italien. AOBotsch.: Mario Indelli, 8.7.40: Rat: P. Jannelli; 1 Sekt.: Nobile 
U. P. Macchi dei Conti di Gellere; 2. botschSekr.: E. Baistrocchi; MilAtt.: 



Japan 3S5 

G. Berioni, Oberst im GenStab; MarAtt.: G. PrelU, Kpt. z. S.; LuftAtt.: 
.V. Bruneiti, Oberst; PresseAtt.: Dr M. Ardema<j > : andelsAtt.: Dr. R. 
Angelone. — K in. Dairen, Yokohama {*,A. " trcgpero, 21 • \K in Kobe 
(3 A. Bianconi, 41); 1 Ag. 

Mandscbukuo. AOBotseh.: Wang Yun Ching, 28. 9. 42; Räte: Kiyotake Noda, 
Ryuzo Furuki, Chih Piao; 2. Sekre: Milsiisato Fujimori, Tsunenari Ahe, 
Taro Hiquchi, Tomokichi Kaxcabala, Mataji Ishvia, Wti Yün Ta Lai, Zenichi 
}Jakamura; 3. Sekr. : Mnrihiko Kosoiie; Att.: Michinki Tanaka, Akira Okuda, 
Wu Huan, Wen Chung-Yu; MilAtt.: Li Wen Liing, GM. - K in Keijö 
{Nenshu Kin, GK, 40), Moji, Nü^ata, Osaka, Schin^isehu (S Kii Chung 
Shan, 38). 

Mexiko. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 9. Dez. 1941 abgebrochen. 

Niederlande 

Norwegen 

Panama. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 9. Dez. 1941 abgebrochen. 

Peru. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 27. Jan. 1942 abgebrochen. 

Portugal. AOGes.: Dr. Luiz Esteves Fernandes, 29. 3. 40; LegSekr.: M. J. da 
Silva Guedea. — K; K in Kobe; VK in Kyoto, Moji u. Shimonoseki, Naga- 
saki, Nagoya, Osaka. 

Rumänien. AOGes.: G. Bagulesnt, Gen., ... 41; MilAtt.: N. Racuksco, Oberst 
im GenStab. — K in Osaka [K. Inabata, GK, 24). 

Schweden. AOGes.: Widar Bagge, 12. 3. 37; 1. LegSekr.: E. von Sydow. — 
K in Dairen, Kobe und Osaka, Yokohama; VK in Moji und Shimonoseki, 
Nagasaki. 

Schweiz. AOGes.: Camäle GorgS, 5. 3. 40; LegAtt.: Dr. E. Bernath. — K in 

Kobe. 

Sowjetunion. AOBotseh.: Jakof- AlexandroicHsch Malik, 8. 7. 42; BotschRat 
D.jKko'r; l.Sekr.:G. Dohlin; 2. Sekre: N.Generalow, I. Mochalow, . Charin 
. Zabrodin: 3. Sekr.: M. Privaloic; Att.: S. Sergeew, A. Sherbanow; Handels 
Rat: L. Rasin; MiL\tt.: /. Guchenko, Oberst; MarAtt.: . Taravin; Hilfs 
MarAtt.: /. Egorichew, Kpt. z. S. — K in Dairen {6M. Jukuwski, 40), Hakodate 
(o ), Keijö (SL. Tsehijmc, 40), Tsuruga (äA. Zabeline, 40). 

Spanien. AOGes.: Santiago Mendez de Vigo, 6. 10. 38; 1. LegSekr.: M. Vidal 
Tolosana. 

Thailand. AOBotseh.: Nai Direk Chayanama, . . 12. 41; 2. Sekr.: Lxiang Ratana- 
dib; Mil.- u. Luft\tt.: ....; Mar.\tt.: Luang Somburana Yudhavija, Kmdt; 
HandelsÄtt. : . Holrakit. — K in Kobe, Nagoya, Osaka, Yokohama. 

Türkei. AOBotseh.: Ferid Tek, 14. 12. 39: 1. Sekr.: Yümni Sedea; MilAtt.: 
H. Saner, Hptm. im GenStab, a. i. — K in Osaka. 

Ungarn. AOGes.: Dr. Miklös V6gh von Tass, ... 41 ; PresseAtt.: Dr. E. J. Habdn. 

DSA. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 8. Dez. 1941 abgebrochen. 



180. Jahrg. - [Gedruckt 7. Januar 1943] D 25 



386 



Japan 



Politischer Machtbereich * ) 

qkm Bevölkerung 

Eigentliches Japan .... 382545 73114300 

AuUeubesitzungen 292öl9 30613300 



Japaniselies Reich 
Kwantung-Uebiet . 



675364 
3462 



103 727 600 
1367300 



Gesamt 678826 105094900 

Völkerbundsmandat. ... 2149 131200 
') ohne die im gegenwärtigen Kriege besetzten Gebiete. 

Fläche und Bevölkerung (Zählung v. 1. Okt. 1935) 







Uitsan- 






Urtsan- 


Land- 


qkm 


wesende auf 


Land- 


qkm 


wesende auf 


schaften 


Bevöl- Iqkm 


schaften 


Bevöl- 1 qkm 






kerung 






kerung 



Hokkaido ') 
Töhoku . 
Kwantö . 
Hokuroku 
Tösan . . 
Tokai . . 
Kinki . . 

*) einsctil. 



8ä775 
66911 
32 226 
25292 
2«5a7 
lb616 
27221 



3060202 
6904170 

1527167b 
4209 741 
35.-J65ZLI 
5977 15li 

a 118925 



35 
104 
474 
166 
125 
321 
40S 



L'liugoku . . 
Sliikoku . . 
Kyushu . . 
ukinawa od. 
Kiu-kiu-Ins. 

Kigtl. .lapan 1 382 545 
Zählung 1. Okt. 1940: 




55656ö5l 176 

3357202I 179 

9522213 226 

592494 248 



692541481 181 
73114308 



der Kurilen (Clüslüma). 



Auswanderung 1935: 10813, davon 5745 nach Brasilien, 1802 nach d. 
Philippinen, 814 i.Ejh Peru. — Japaner im Ausland 1937: 1043412, davon 
411995 in d. Mandschurei, 197 733 in Brasilien, 151650 in Hawaii, 112642 in d. 
USA., 59345 in China. — Ausländer in Japan: 3083«, davon 15526 Chinesen. 

Religionen: Keine Staatsreligion, Religionsfreiheit. Die eingeborene Be- 
völkerung geliort dem Schintoismus (1937: 15ö73 Priester) und dem Buddhismus 
(1936: 65930 Priester) an. 



Jahr 

1937 
1938 



Heiraten 

674500 
538 831 



vT Gestorbene vT 



Bevölkerungsbewegung 
Lebend- 
geborene 
2180734 30,6 1207899 
1928321 26,7 1259805 



17,0 
17,4 



Geburten- 
überschuß 
972835 
668516 



vT 

13,7 
9.3 



Wichtige Städte 



® Tokyo ^ 
Amagasaki . 
Aomori .^ . 
Asahigawa . 
Beppu . . . 
Fukui . . . 
Fukuoka ,$^ 
Gifu . . . 
Hachinohe . 
Hakodate ^ 
Hamamatsu 



*6 778 000 

71072 

93414 

91021 

62345 

75273 

291158 

128 721 

62210 

207 480 

133338 



Himeji . . 
Hiroshima ^J> 
Kagoshima ^ 
Kanazawa .^ 
Kawasaki 
Kiriu . 
Kobe *J^ 
Kochi . 
Kofu . 
Kokura 
Kumamoto 



1935 (* 1940) 

91375 I Kure ^ . 
310118 Kurume . 
181736 I Kyoto . . 
163733 Matsumoto 



154748 

76145 

"967000 

103405 
82664 

110372 

187382 



Matsuyama 
Mayebashi 
Mito . . 
Miyasaki 
Morioka . 
Moji :^ . 
Muroran ^ 



231333 
91920 
10S9000 
73353 
81940 
87181 
63816 
64726 
69130 

121611 
65095 



Japau 



387 



(1 Yen zu 100 Sen = 
Einnahmen 
Steuern . . . .1745937 
Stempel .... 90733 
Staatsunterneh- 
mungen . . . 371973 
And. hinnahmen m93^JO 

Ord. Einnahmen 2 378 Ö3S 
Außerord. Ein- 
nahmen . . 2426Ö05 



von S. 386) 

1 Toyama ^ . . . 83324 
1 Toyohashi . . . 140735 
I Tsu 65971 

Übe 76642 

I Utsunomiya . . 67129 
1 Wakayania ,j, . 179 732 
I Wakaraatsu (Ku- 

kuuka-ken)^. 73345 

Yawata .... 20b 629 
I YamaLfata . . . 69931 

Yukkalclii ^ . . 5S471 
[Yokohama^ .*96SO0O 
I Yokosul^a ^ . . 182871 

Staatshaushalt 1939/40 (in 1000 Yen) 

2,093 Kil Güldparität; Kurs Sept. 1942: 1 Yen = 0,59 RM) 





Wichtig 


e Städte 1935 


(Forts. 


Nag&oka . . 


. 77325 


Otaru 4, . . . 


153587 


Nagano . . 


. 62 152 


Utsu 


71U63 


Nagasaki ^ 


. 211702 


Sakai ^ . . . 


141236 


Nagoya ^ . 


* 132s 000 


Sapporo . . . 


196511 


Naha^ . . 


. 65JU3 


baaehü 4> • • 


1732S3 


Nara . . . 


. 55965 


Sendai . . . 


219517 


Niigata ^ . 


. laiyj:; 


Shimonoseki ^ 


132 737 


Nislimumiya 


. SUUU'J 


Öhimizu ^ . . 


61123 


Oita . . . 


. 61732 


Shizuoka . . 


200737 


Okayama 


. 166144 


Takamatsu 


86840 


Okazaki . . 


. 77105 


Takasaki . . 


642b3 


Omuta . . 


. 104992 


Tobata . . . 


67bOO 


Osaka ^ 


•3252000 


Tolnishima ^ 


97021 



Ausgaben 

Äußeres . . . . 20960 
Inneres .... 48358 

Finanzen . . . 92s 329 

Krieg 215338 

Marine .... 292727 ! 

Justiz 4b 764 

Unterricht . . . 143174 i 



Landwirtschaft, 

Forsten . . . 44710 

Handel, Industrie 8377 

Verkehr .... 241694 

Kolonien. . . . 2704 
Soz. F'ürsorge u. 

off. Gesundheit 78516 

Ord. Ausgaben .2078151 
Außerord. Ausg. 2726393 



Staatsschuld März 1939: innere 16065,1, äußere 1279,7 MiU. Yen. 



Erzeugung 
Ernte 1937 (Anbauflächen in 1000 ha, Erträge in 1000 hl) 



Getreide . . . 

Reis 

Tee 

Erbsen (Daizu) 
Bohnen ((AzukiJ 
Hirse 



Anbaufläche 
. 1594 
. 3190 
40 
329 
103 
68 



Ertraj 

44692 

119635 

') 53913 

6128 

1503 

1514 



Maulbeerbäume 1937 



Anbaufläche 
Buchweizen ... 90 

Kaps 111 

Bataten 286 ') 

Kartoffeln .... 170 ') 

Radieschen ... 106 ') 2421722 
i> louo kg 

556435 ha; Kokons: 322396361 kg. 



Ertrag 

1435 

1989 

3 362 932 

2066888 



Mineralgewinnung 1935 (in 1000) 



Gold (kg) . 
Silber (kg) 
Kupfer (t; . 
Blei (t) . . 
Zinn (t) . . 



1934 

Einfuhr 2282602 
Ausfuhr 2171925 




Zink (t) 34,1 



Eisen (t) ... 

Schwefelhaltiges 

Eisenerz (tj . 

Phosphorerze (t) 



639 

1333 
72 



Graphit (t) . . 
Steinkohlen (t) 
Erdöl (hl) . . 
Schwefel (t) . 



1.2 

37762 

3510 

165 



Handel (in 1000 Yen) 
1935 1936 1937 

2472236 27636S1 3783177 
2499073 2692976 3175418 



1938 1939 

2663337 2917000 
2689677 3576000 



25* 



388 



lapan 



Lebensnuttel, Ge- 
tränke, Tabak 
Rohstoffe . . . . 



II aiidelswarenjrruppen 1938 

Einf. Ausf. Einf. Ausf. 

' Halbfertigwaren 702009 672232 

199246 300214 1 Fertigwaren. . . 447904 1569597 

1295659 105185 I Verschiedenes . 18519 42449 



llaupthandelswaren 1938 



Baumwolle,Garne851163 Felle 44571 



Eisen 
Maschinen ... 

Wolle 29S404 

Erbsen 102076 

Kaiitsehuk . . . 9921S 

Ölkuchen. ... 60112 

Kohlen .... 59224 



Papiermasse 
Pflanzenfasern 
Holz, Bretter 
Weizen . . . 



41059 

40995 

28178 

9557 



Maschinen . 

Eisenwaren 

Seidenstoffe 

, Trikotagen . 

Ausfuhr [ Porzellan usw 

Baumwollstoffe . 404240 1 Spielzeug . 



Rohseide . . . 364124 
Kunstseidenstoffe 115762 
109881 
54116 
49352 
40818 
40477 



24991 



Ilauptverkehrsländer 1938 



(ohne Edelmetalle) 



USA 915354 

Mandschukuo . . 339117 

China 164611 

Brit.-Indieu . . . 172231 

Großbritannien . 63157 
Dt. Reich . . . .171170 

Niederl.-Ostindien 88249 



Australien . 



82875 



A,u'f. n. 




Einf. a. 


Ausf. n. 


425123 


Kanada . . 


. . 91260 


15244 


316323 


Frankreich 


. . 13502 


36814 


312900 


Brit.-Malaya 


. . 54167 


20696 


188040 


Hongkong . 


. . 1308 


16754 


134972 


Ägypten 


. . 36315 


13997 


33015 


Philippinen 


. . 35830 


32599 


104145 


Südafrika . 


. . 9558 


35289 


69383 


Argentinien 


. . 24356 


19607 



Verkehr 

Schiffseingang (Außenhandel) 1938: 18948 Schiffe m. 62263692 T... 
davon 11456 janan. Schiffe m. 36659302 T. - 45 geöffnete Häfen. - Handels- 
flotte 1938: 3969 Schiffe m. 5097695 T. 

Eisenhahn 1937: 24441 km. 

Post 1937/38: 11433 Ämter, (1939) 5 109000000 Briefsendungen. - Tele- 
graph 1937/38: 1799 Ämter, 542328 km Drähte, 153056000 Telegramme. - 
Radiotelegraphie 1937/38: 16 Land-, 20 Schiffsstationen, 1084891 Tele- 
gramme. - Telephon 1937/38: 5750 Ämter, 981930 Apparate, 7672404 km 
Drähte, 4976322000 Gespräche. 

Zeitungen und Zeitschriften. Tokyo: Nippon Sangyo Keizai, T. Asahi 
öhimbun*) (T.er Morgen^onne), T. Shimbuu*) (Volksztg.), T. Nichiniohi Shim- 
bun*), Yomjuri Hochi Shimbun (Nachr.)*), Nippon Times (engl.). — Pukuoka: 
F. Nichinichi Shimbun*). — Hiroshima: Ghugoku Shimbun*). — Kyoto: K. 
Hinode, K. Nichinichi*). - Kobe: K. Shimbun, K. Yu.^hin*); Japan Ghro- 
niele (engl.). — Kumamoto: Kiushu Nichinichi*). — Nagasaki: N. Nichi- 
nichi*). — Nagoya: N. Shimbun*). Shin Aichi*). — Niigata: N. Maitdchi 
Shimbun*). — Okavama: Sanyo-Chugokusrodo Shimbun*). — Osaka: 0. Asahi 
Shimbun*), 0. Mainichi Sidmbun*)," 0. Jiji Shimpo*) (Zeit). - Otaru: 0. 
Shimbun*). — Sapporo: Hokkai Times*). — Yokohama: Boyeki Shimpo 
(Handelsnachr.) (alle übr. tägl.). 

Mainiehi, Nichinichi, Nippo = täglich; Shimbun, Shimpo = Zeitung. — 
*) 2mal tägl. 



lapaii; Süd-Sachalio — Korea 389 

Depeadenzen: 

Vulkan-Inseln (ja|jan. Kasan), Japan, seit 1891. 22 qkin, unbewuhnt. 

Marcus-Insel (Japan. Minami Tori), Japan, seit 1898, von den USA. aner- 
kannt. 10 qkin. Sitz der M. T. Guano Co. 



Aujienbesitzungen 

Süd-Sachalin (Japan. KaräjutoJ — © Toyohara 

~:icbalin = Schwarze Insc!, dem Amur vorsrela^ert, schwarzer Fluß [Sachalin- 

Ula], — Karafuto = die an Kara, d. i. China, grenzende Insel) 
. :n. Mili. rr ■!,.;fi mit RuLland über Sachalin und Kurilen beendet durch Ilin- 
^ ?e?en Japan. Alleinbesitz der Kurilen 1875. Erwerb der 
I- im Frieden von Portsniouth 5. Sept. 1905. — 7 Kreise 
(^chilsrhoj. 

■ ■uuv. [Toyohara, fr. Wladimirowka]: M. Ogawa, 40. 

Fläche: 36090 qkm. - Bevölkerung 1. Okt. 1940: 414s91 Bew., 11 auf 
1 qkm; 193S: 339357 Bew., davon 329743 Japaner, 1648 Eingeborene und 
338 Ausländer. 

Wichtise Städte 1938: ® Toyohara 37922, Esutori 28556, Chisuka 23864, 

Otomari (fr. Kuschunkoton, Korsakowsk) Frei»J, 23580, MaokaFrei.^. 17879 E. 

Staatshaushalt 1939/40: Kinnahmen und Ausgaben je 48733000 Yen. 

Handel 1938 (in 1000 Yen): Einfuhr 392005, Ausfuhr 142299. 

Eisenbahn 1938: 651 km. - Post 1938: 90 Ämter, 57521416 Briefsen- 
dun^en. - Telegraph 1938: 115 Ämter, 7552 km Drähte, 4557797 Tele- 
,.r,r..i...v - T..iephon 1933: 6416 Apparate, 35703462 Gespräche. 



Korea (Japan. Tschösen) — Keijö (Seoul, spr. Ssaul) 

'korean. Koryö oder Kori [po nach dem Herrscherhause benannt], chines. 
Kaolim; Japan. Tschösen [chines. Tschao Sien] = Land der Morgenfrische) 

Korean.-japan. Scbutzvertrag 23. Febr. 1904, endgültige Japan. Schutzherr- 
schaft 17. Nov. 1905, vollständige Einverleibung als Generalgouvernement 
Tschösen 29. Aue. 1910. — Xeben dem Generalgouvemeur ein beratender 
Zentralrat von 72 teils rewählten, teils von Tokyo ernannten Mitgliedern. — 
Einteilung in 13 Provinzen (Dö). 

GenGouv. : K. Koiso, Gen., 42. — Chef der Zivilverwaltung: T. Tanaka. 

Oberstes Gericht. Präs.: M. Harn. — GenStAnwalt: S. MaBunaga. — Kais. 
Universität (1924). Rektor: Prof. H. Uayami. 

Angl. Bischof: D. M. .V. Trollope, 11. — Apost. V^ikariate: Keijö, Taiku u. Heijo. 

Fläche: 220763 qkm. - Bevölkerung 1. Okt. 1940: 24326327 Bew., 
110 auf 1 qkm; 1938: 22633751 Bew., davon 633238 Jananer, 21950616 Ko- 
reaner und 48315 .ausländer. — Geburten 1938: 33,6 auf 1000 Bew., Todes- 
fäUe 16,4. 

Religionen: Konfutsianer, 499323 Christen, 497957 Buddhisten. 



390 



® Keüö (Seoul) 737214 
Fusan (Pu?an)4 213744 
Gensan (Hön- 

san .5, . . . . 67363 
Heijo (Pyong-- 

Yang) .... 234726 



Japan: Korea — Formosa 

Wichtige Städte 1938 

Jinsen (Tche- 

mulpo) Frei^ 10S774 

KoTian .... 67466 

Kunsan Frei^ . 44284 

Mokpn Frei.l,. . 65572 

Raschln Frei^J, . 21487 



Schins-ischu 

Frei^. . . . 52384 

Seischin Frei^ . 72353 

Taikyu (Taku) . 172040 

Tschinampo aJl . 61457 



Staatshaushalt 1939/40: Einnahmen und Ausgaben je 656100000 Yen. 
Staatsschuld 31. März 1939: 674848148 Yen. 



Einfuhr . 
Ausfuhr . 



Handel (in 1000 Yen) 
1933 1934 1935 1936 1937 1938 

404185 519150 659404 762417 863553 1055928 

368628 472596 550796 593313 685543 879606 



Hnuptausfuhrwaren 1938: Reis 313069, Düngemittel 40328, Baum- 
wollstoffe 32186, Gold- u. Silbererze 26529, kleine Bohnen 22137, Fische 17549, 
Seide 15831. 

Hauptverkehrsländer 1933. Einfuhr aus: Japan 921346, Mandschukuo 
5S050, USA. 17775. - Ausfuhr nach: Japan 710540, Mandschukuo 122003, 
China 22155. 

Schiffseingang 1938 (12 offene Häfen): 23531 Schiffe m. 12617945 T. - 
Handelsflotte 1938: 13060 Schiffe m. 14167748 T. 

Eisenbahn 1938: 5068 km. -Post 1938: 1031Ämtpr,(1939) 487 920 500 Brief- 
sendungen. — Telegraph 1938: 1619 Ämter, 51624 km Drähte, 23197907 
Telesrnmme. — Telephon 1938: 53306 Apparate, 281264 km Drähte, 302723101 
Gespräche. 

Zeitungen. Keijö: K. Nippo (amtl.), Chosen Shimbun: Mai il Shinpao 
(korean., amtl.), Chosen Ilpao (korean., nat.), S. Press (engl.). — Fusan: F. Nippo 
(jap.). — Taikyu: Chosen Minpao (alle tägl.). 



Formosa (Japan. Taiwan) — ® Taihoku 

(Formosa, portugies. = schöne [Insel]. — Taiwan = Terrassengestade) 

Die seit 1683 chinesische Insel von China an Japan abgetreten im Vertrag von 
Shimonoseki 17. April 1895. — Neben dem zivilen Generalgouverneur Beirat 
von 25 Mitgliedern. Haushalt und Zollverwaltun? selbständig. Die Japan. 
Gesetze bedürfen besonderer Einführung. — 5 Provinzen (Schu) und 3 Kreise 
(Tsrho). 

GenGouv. : K. Hnseqavia, 40. — Chef der Zivilverwaltung: /. Saüo. — Oberstes 
Gericht. Präs.: K. Banno. — GenStAnwalt: S. Fumyama. — Kais. Univer- 
sität (1928). Apost. Präfektur. Rektor: Prof. iS. Müa. 



Fläche: 35834 qkm. - Bevölkerung 1. Okt. 1940: 5872084 Bew., 
165 auf 1 qkm: 1938: 5746959 Bew., davon 308875 Japaner und 43405 Aus- 
länder. — Geburten 1938: 43,5 auf 1000 Bew., Todesfälle 19,8. — Amts- 
sprache: Japanisch; Volkssprache: Chinesisch. 



Japan: Formosa — Kwantung-Gebiet 



391 



Wichtige Orte 1938: ® Talhnku Ichin. Ta'neh) 32S162, rhinchiku 57641, 
Chöka 57112, Heito 50726, Kaei R618S, Karenko 25542, Kelnn? (Kurun) 
Frei.?, 95354, Talnan 124351, Taitschu (chin. Taiwanfu) Frei^f, 79568, Takao 
Frei 4 108857 Einw. 

Staatshaushalt 1939'40: Einnahmen und Ausgaben je 208602000 Yen. 

Staatsschuld 31. März 1939: 1248976S6 Yen. 

Handel 1938 (in 1000 Yen) 
Einfuhr 366659 (davon aus Japan 3279501, .Ausfuhr 456454 (420104). 



Einfuhr 1 Säcke a. Jute . . 1146? 
Ammonium?ulfat. 25817 j Panier 7179 



Baumwnll- u. Sei- 
denstoffe . . . 23361 

HMz 15277 

Ölkuchen .... 14725 



Mehl 6312 

Getrockn. Fische 5871 

Ausfuhr 
Zucker 189257 



Reis . . . 
Tee. . . . 
Bananen . 
Alkohol . 
Kohlen . . 
Kampferöl 



128784 

13297 

13282 

9773 

7985 

6395 



Schiffsein?ane 193«: 3241 Schiffe m. 8095752 T. 

Eisenbahn 1938: 3555 km. 

Po = t 1938: 194 Ämter, 183546740 Briefsendunjen. — Teleeranh 1938: 
219 Ämter. 6252 km Drähte, 4299633 Telesrramme. — Radioteleeranhie 
1938: 6 Land-, 7 Sphiff'stationen. - Telephon 1938: 20765 Apparate, 119274km 
Drähte, 136366664 Gespräche. 

Zeitungen. Talhnku: Taiwan Nichinichi (amtl.). — Tainan: T. Shimpo. — 
Taitschu: Taiwan Schimbun (alle Japan, u. tägl.). 

Unter der Regierung von Formosa: 

Spratly-Inseln im Südchinesischen Meer. Britisch seit 1877; von den Fran- 
zosen 1933. von den Jananem am 31. März 1939 besetzt. — 0,7 qkm, von japa- 
nischen Fischern bewohnt. 

Dependenz: 

Fischer-Inseln (jap. Hökoto; chin. Ponghu; portug. Pescadores) 
Besetznn? durch Frankreich 1885: Abtretun? von China an Japan im 
Frieden von Shimonoseki 17. April 1895. — 21 bewohnte Inseln. 

Fläche: 127 nkm. — Bevölkerung 1938: 69208 Bew., 545 auf 1 akm. — 
© Bak6 24 7S9 Einw., Makung, Makyu ^. — Ausfuhr von getrockneten Fischen, 
Erdnüssen, Ölkuchen. 



Kwantung-Gebiet (Kanto-shu) — Dairen (Hauptstadt seit 1937) 

Abtretung der russ. Pachtrechte an Janan im Frieden von Portsmnuth 5. Sept. 
1905, von China bestätigt Pekin? 22. Dez. 1905: Verlän?erung der Pachtzeit 
(ablaufend 1923) bis 1997 durch japan.-chinee. Vertrag Peking 25. Mai 1915. 

Verwaltung durch einen Zivilenuverneur (als Re?ierun?schef des Kwantung- 
Gebiets) seit 26. Dez. 1934 unter Aufsicht des Botschafters in Hsinking. 

Kwantung-Büro. Bitsch.: Y. Umelsu, Gen., 39 [Hsinkin?]. — GenDir.: 
T. Otsu. — ZivilVerw. Dir.: T. Imaynahi. — Aufsichtsdir,: N. Mikuriya. — 
Kmdt der Kuantung-Armee: Y. Umelsu, Gen. 

Gouv.: N. Miura, 39. 



392 Japan: Kwantung-Gebiet — Pazifische Inseln 

Fläche: 3462 qkm. - Bevölkerung 1. Okt. 1940: 1367334 Bew., 395 
auf 1 qkm. 

Hauptorte 1939: ® Dairen (chin. Talien; russ. Dalni) Frei^ 547657, 
Riojun (chin. Lushun; fr. russ. Port Arthur) K*^ 33254 Einw. 

Staatshaushalt 1940/41: Einnahmen und Ausgaben je 57300655 Yen. 

Handel 1939 (in 1000 Yen). Einfuhr: 1729877 (davon aus Japan 921747, 
China 32463); Ausfuhr: 1491602 (davon nach Japan 1008466, China 134794). - 
Hauptausfuhrwaren: Sojabohnen 144079, Ölkuchen (v. Sojabohnen) 107658, 
Erdnüsse 6343, Sojaöl 22976. 

Schiffseinsfang: (Dairen) 1939: 7869 Dampfer m. 14829878 T. - Handels- 
flotte 1939: 26505 Schiffe m. 487148 T. 

Eisenbahn 1939: 252 km. 

Post 1939: 122 Ämter. - Telegraph 1939: 95 Ämter, 2820 km Drähte, 
1703237 Telegramme. - Telephon 1939: 5 Ämter, 24221 Apparate, 114059 km 
Drähte, 167 786015 Gespräche. 

Zeitungen. Dairen: Manshu Nichinichi (amtl., jap.), Kanto-pao, Man- 
shu-pao, Taito-Jih-pao (alle chin.), Manchuria Daily News (engl.) (alle tägl.). 



Mandat des Völkerhundes: 

Pazifische Inseln — © Korol (Palau-Inseln) 

[Nanjo-cho = Pazifik- Verwaltungsbezirk) 

Gemäß Geheimabkommen Japans mit den Westmächten 1917 die früher deut- 
schen Karolinen, Marianen (Mariana ) , Palau- und MarschaU-Inseln Japan zu- 
gesprochen vom Obersten Rat 7. Mai 1919, als Japan. C-Mandat bestätigt vom 
Völkerbundsrat 17. Okt. 1920. Zustimmung der USA. (Washington 11. Febr. 
1922) unter der Verpflichtung, auf der Insel Yap keinen militär. od. Flotten- 
stützpunkt zu errichten (amerikan. Kabel- u. Funkrecht). Zivilverwaltung 
mit eigenem Haushalt seit 1922. 

Gouv. [seit 1921 auf Korol (Parao, Palau-Inseln)]: S. Kondo, 40. 

Apostel. Vikariat. 

Fläche: 2149 qkm. - Bevölkerung 1. Okt. 1940: 131157 Bew., 61 auf 

I qkm; 1938: 122969 Bew., davon 71141 Japaner. 

Staatshaushalt 1939/40: Einnahmen 10941257, Ausgaben 10839235 Yen. 

Handel 1938 (in 1000 Yen): Einfuhr 30569 (davon aus Japan 29213), 
Ausfuhr 46923 (452631. — Hauptausfuhrwaren: Zucker 25348, getrockn. Fische 
3598, Alkohol 126, Kopra, Phosphat. 

Post 1938: 11 Ämter, 6561073 Briefsendungen. - Telegraph 1938: 

II Ämter, 778237 Telegramme. - 9 Funkstationen (1938). - Telephon 1938: 
938 Apparate, 4873694 Gespräche. 



Jemen — Kroatien 393 

JEMEN (YMIAN) - ® Sana 

(arab.: Land zur Rechten, d. h. Süden; Gegenpatz Scham = Linke [Syrien]; 
alt Arabia Felix = Glückliches Arabien) 

Imamat. — Im Mannesstamme des Hauses der Zeldi erbliche Monarchie. 
Innere Selbstverwaltung- nach langen Kämpfen mit der Türkei 1913; durch 
den VVeltkrie? 1914— 18 selbständig. Abcrenzun? gegen Adenhinterland laut 
britisch-türkischem Vertrag 1914, Eroberung von Südasir 1923 — 24, Ab- 
ercnzun? eegen N'edschd-Hedschas IS. Aug. 1926, abgeändert 20. Mai 1934. 
Beansprucht den innersten Teil des Hinterlandes von Aden. 

Flagge: Rot mit weißer arabischer Inschrift. 

Haus des Herrschers (Kasim Rassi; mohamm.-selditisch) 
Jahja Hamid-ed-Din al Mutawakkil Imam von .Jemen, Hoheit, * .. 

1876, Nachfolser seines Vaters Imam Mohamed, f 1904; x .. mit .., * ... 

Schwester des Nasir ihn Mabkut, Schechs der Haschid wa Bakil, * . . . [Sanaa, 

Schehara und Chamir.] 
Sohn: Hasan, * .., vermutl. Thronfolger. 

Min. des Äußern: Moh. Raghib. 

Ausländische Vertretungen. USA. K. 

Fläche: 62000 qkm. - Bevölkerung: 750000-1000000 Bew. (15 vH 
in d. Städten), 14 auf 1 qkm. — 60 vH Seiditen, 15 vH Sunniten, 15 vH Schiiten. 
10 vH .Juden. 

Hauptorte: ® Sana (Oselr) 20000, AI Chamir, Bct-el-Faki 5000, Damar 
5000, Hodelda ^ 50000, Jarim 4000, Kafilat al Odhr 6000. Loheja ^ 6000, 
Menacha 5000, Mokka (Mocha) ^ 5000, Sabid 8000, Tals 5000 Einw. 

Ausfuhr: Häute u. Felle, Kaffee, Sesam, Perlen, Gummi. 

Telegraph: 700 km Linien. 

Zeitung. Sana: el Imam (Glaube; amtl.). 



KROATIEN - ® Agram (Zagreb) 

{Nezavisna Driava Ermlska = Unabhängiger Staat Kroatien) 

Unabhängigkeitserklärung 10. April 1941. Gemäß Gesetzesdekret vom 15. Mai 
1941 wird die Souveränität des Unabhängigen Staates Kroatien durch die 
Krone des Königs Zvonimir dargestellt. Grenzfestlegung gegen das Deutsche 
Reich 13. Mai 1941, gegen Italien 18. Mai 1941, gegen Serbien 7. Juni 1941 
und gegen Montenegro 27. Oktober 1941. 

Landesflagge: Rot, Weiß, Blau, waagerecht; in der Mitte des weißen Feldas 
das Staatswappen ohne die dreifach geflochtene Ranke; im roten Felde neben 
der Fahnenstange die gleiche Ranke wie im Staatswappen. 

Wappen: Schild mit 25 quadratischen weißen (silbernen) und roten Feldern, 
die in fünf Reihen abwechselnd so angeordnet sind, daß das Anfangsfeld ein 
weißes (silbernes) ist. Oberhalb des Wappens befindet sich ein Zeichen in 



394 Kroatien 

Form einer sternförmig: geflochtenen Ranke von gleicher roter Farbe; sie rahmt 
ein weißes Feld ein, in dem sich ein großer dunkelblauer Buchstabe U befindet. 

Nationallied: ,,Lijepa nasa domovina" (Unser schönes Vaterland). 

Orden: 0. der Krone des Zvonimir (1 Großklasse, 3 Klassen), Ante-Pawelitsch- 
Tapferkeitsmedaille (4 Klassen), Eisernes Dreiblatt (4 Klassen). 

Zum Träger der am 18. Mai 1941 einem Prinzen aus dpm Hause Savoyen an- 
getragenen kroatischen Königskrone ist vom König und Kaiser Viktor 
Emanuel III., dem Oberhaupt dieses Hauses, am gleichen Tage Aimone 
von Savoyen-Aosta, Herzog von Spoleto, jetzigem Herzog von Aosta, be- 
stimmt worden. * Turin 9. März 1900, x Florenz 1. Juli 1939 mit Irene 
Prinzessin von Griechenland und Dänemark, * Athen 13. Febr. 1904. 

Staatschef ( Poglavnik) : Dr. Ante Pauelitsch. 

Staatsrat (8 Mitgl.). StProtonotar: Dr. 3f. Puk. — StRäte: Dr. L. 
Suschitsch, Dr. ,7. Dumanrlzüsch, Ing. /. FrkoiMsch, Dr. D. Toth, Prof. 
S(. Ratkotdlsch, Dr. A. Ugljen, Dr. K. Lokmer, Dr. W. Krischkovntsch. 

Sabor (205 Mitgl.). 

Ministerrat (11. Okt. 1942) 

RegPräs. u. Landwehr: Dr. Ante Paivelüsch, Staatschef. — RegVPräs.: Dr. 
D. Kulerimnf.srh. — Äußeres: Dr. M. Lnrkwnlsch. — Justiz u. Kultus: Dr. 
A. Artukouitsch. — Inneres: Dr. A. Nikschitsrh. — Staatsschatzamt: Dr. IF. 
Enschak. — Verkehr: H. Beschlagil.sch. Ing. — Volksbildung: Dr. M. Start- 
schemisch. — Volkswirtschaft: Dr. -Ing. J. Baien. 

Regierungspräsidium. StMin. : Dr. M. Zanitsch, J. Tortitsch, Dr. L. 
Scholz. — Gehilfe des RpgPräs. u. StSekr.: Dr. W. Wranlschitsch. — 
Äußeres. StSekr.: Dr. 0. Turinn. — Ges. u. bevnllm. Min.: J. Milko- 
mfsch, Dr. E. Bulat, Dr. M. Slraznicki, H. Hadzüfsch, Dr. W. Batschüsch, 
Dr. O. Kulenovi'sch. — Landwehr. StS^kre: W. Begü^ch, Gen., Dr. M. 
Jeretsch. — Inneres. StSekre: Ing. I. B^ll^lsch.'P toi. A. Seitz. — Haupt- 
direktinnen. Innere Verwaltung: Dr. Wl. Sipusch. — Öffentl. Ordnung u. 
Sicherheit: Dr. L. Zimper»iann. — Gefundheitswesen: Dr. 1. Sliptsrhitsch. — 
Sozialwesen u. snz. Für^nrge: Dr. A. Seitz, StSekr. — Staatsschatz- 
amt. StSekr.: Dr. A. Filipantschüsch. — Verkehr. StSekr.: J. Marko- 
misch. — Volksbildung. Hau'itdirektionen. Allgem. Volksbildung: 
Dr. M. Kaianec. — Propaganda: M. Koivalschitsch. — Volkswirtschaft. 
StSekr.: Dr. St. Kraft. — Hauntdiroktionen. Gewerbe, Industrie u. Handel: 
Dr. J. Cabas. — Ernährung: Dr. St. Kraß. 

Kroatische Landwehr 

Befehlshaber des Heeres: S. Schtancer, Gen. der Inf. 
Befehlshaber der Krie<;smarine: D. Jaktschin, Adm. 
Befehlshaber der Luftwaffe: W. Kren, Oberst. 

Kirchenbehörden 

Erzbischof von Agram und Metropolit von Kroatien: Dr. A. Stepinae. — 
Reis-Ul-Ulema: S. Baschitsch. — Kroat. orthod. Metropolit: . Germogen, 
ErzB. — Landesbischof der Deutsch-Evang. Landeskirche in Kroatien: Dr. 
Ph. Popp. 



Kroatien — Liberia 396 

Diplomatisches Korps in Agram 

Bulgarien. AOGes.: Jordan Mäschkarmc, 16. 7. 41. 

Deutsches Reich. AOGp?.: SknMert Kaache, SA.-OGrunnenführer, 21. 4. 41; 
Ops. R.Hte: H. von Tron-Oherofell, Dr. E. Kühn: MüAtt.: E. von Glaise- 
HoTslenan. OLt.; Luft.itt.: E. Crevdf. 01'er=tlt.; For-tatt.: W.Funk, OForst- 
meister; Polizeiatt.: H. Helm, Kritninalrat; E. Knörk, K.; per-önl Referent 
des Ges.: W. Requard. SA .-Standartenführer; KulturReferent: Dr. H. Zoller; 
PresseRefer^nt: Dr. T. MahlberQ: VoIksturn=Rpferi>nt: E. Hruschka; bes. 
zueetrilt: Dr. R. Gooß, vortr. LpeRat. — K in Dubrovnilc ($ Dr. L. Aeldert, 
GK, 42), Sarajewo {$ Dr. H. Gördes, 42), Vinkovci (6 P. Nave, 42). 

Finnland. GTr.: Armas Yönlilä, 9. 9. 42. - iE.Markkula, VC, 42. 

Heiliger Stuhl. Apost. Nuntius: 

Italien. AOGe.s.: Raffaello Casertano, 3. 7. 41; 1. Sekr.: J^oh. R. GiusHniani; 
MiL4tt.: G. C. Re. — K in Ragusa (A. Mammolelle, GK, 41), Sarajewo 
(A. Calisse, GK, 41). 

Rumänien. AOGes.: Dimilri G. Buzdvgan. 4. 6. 41; LeeSekr.: Z. Campeanu; 
Mil.Vtt.: M. Corbuleami, Oberst im GenStab; WirtsohRat: I. Floru; Presse- 
Att.: L. HuUa. - i,M. Milic, GK, 42, iD. Tzaralunga, K, 42. 

Slowakei. AOGes.: Dr. Jozef Cieker, 4. 12. 41. 

Schweiz. $Dr. Fr. Kaeslli, K, 41. 

Spanien. AOGes.: Vicenle Gonzales- Arnao y Amar de In Torre, 7. 10. 41. 

Ungarn. AOGes.: Ferencz von Marosy, 4. 6. 41 ; Le^Rat 2. Kl.: Dr. L. Bartök; 
LegSekre: Vüez B. Veszpretny-Bangha, Dr. L. Graf Somssich. 

Fläche: 102196 qkm. — Bevölkerung (Zählung vom 31. März 1931): 
6675000. 65 auf 1 qkm. 

Wichtige Städte: ® Aeram (Zagreb) 185581, Banja Luka 22165, Dub- 
rovnik 18765, Essegg (Osijek) 40337, Mostar 20295, Sarajewo 78173 Einw. 

Finanzen 
(1 kroat. Kuna zu 100 Banica = 0,07394 RM. Goldparität; Kurs Sept. 1942: 

100 Kuna = 5,00 RM.) 

Staatshaushalt 1942: Einnahmen und Ausgaben je 10891203000 Kuna. 

Verkehr. Eisenbahnen 1941: 4625 km. 

Zeitungen: Tagesblätter 8, davon Aeram 5. — Agram: Hrvatski Narod, 
Nova Hrvatska, Deutsche Zeitung in Kroatien, Gospodarstvo, Narodne 
Novine. — Banja Luka: Hrvatska Krajina. — Esseg (Osijek): Hrvatski List. — 
Sarajewo: Sarajevski Novi List. 



LIBERIA — ©Monrovia 

(Liberia = Land der Ireigewordenen Schwarzen aus Amerika; Name seit 1824) 

Freistaat (RepuUic). — Gegründet an der Pfeffer-Küste 1822. Unabhängig 
von den VStAmerika 26. Juli 1847, Vereinigung mit dem Negerfreistaat 
Maryland 1857. Grenzverträge mit Großbritannien s. Sierra Leone, mit 



396 Liberia 

Frankreich (ständige Verkleinerung des nördl. Binnenlandes) Paris 18. Sept. 
1907 und 13. Jan. 1911, Fasanguni 5. Juni 1915, Paris 20. Dez. 1926 und 
13. April 1927. - Besetzung durch Truppen der USA. 26. Juli 1942. 

Verfassung vom 26. Juli 1847. — Der Präsident des Freistaats, mindestens 
35jährig, auf 8 Jahre gev/ählt, übt die vollziehende Gewalt; ernennt mit Zu- 
stimmung des Senats die Minister, obersten Richter, Diplomaten und Konsuln, 
die in ihrer Amtsführung allein vom Vertrauen des Präsidenten abhängig 
sind; kann außerordentliche Tagungen (called sessions) der Kammern ein- 
berufen. — Die Volksvertretung (Lenislature) besteht aus 2 Kammern. Wahl- 
berechtigt sind nur die männlichen Nachkommen der freigewordenen amerik. 
Neger: aktiv über 21, passiv über 25 Jahre alt. Senat (Senate) von 10 auf 
6 Jahre gewählten Mitgliedern, Abgeordnetenkammer (House of Re- 
presentntives) von 22 auf 4 Jahre gewählten Mitgliedern. Jahresentgelt der 
Senatoren 2000, der Abgeordneten 1200 Dollars. Grunderwerb für Weiße nur 
mit Erlaubnis der Regierung. — 9 Provinzen (Counlies) und 1 Bundesdistrikt. 

Landesfarben. Rot, Weiß, Blau. — Flagge: Rot und Weiß elfmal waagrecht 
gestreift, in blauer Oberecke neben dem Flaggstock ein fünfeckiger weißer 
Stern. — Wappen: Strandlandschaft; Segelschiff in Fahrt, am Strande 
Palme und Pflug, hinten aufgehende Sonne, über dem Schiff silberne Taube 
mit Freiheitsbrief im Schnabel, das Ganze naturfarben. Spruchband: The 
love of the liberty broughl iis here. 

Nationallied: ,,All hau Liberia, hail!" 

Orden: 0. der Afrikanischen Befreiung (1879), MilitärVerdienst-O. (1911), Stern 
von Afrika (1920). 

Präsidentschaft 

Präs. (4. Jan. 1932; wiedergew. Mai 1935—43): Edttnn J. Barclay. 
Senat. Präs.: J. S. Smith, VPräs. des Freistaats. — Sekr.: R. G. Hayes. 
Abgeordnetenkammer (Mai 1939—43). Sprecher: R. S. Wiles. 

Ministerrat 

StSekr. des Äußeren: G. L. Simpson. — Sekre. Inneres u. Krieg: .... — Unter- 
richt: G. W. Gibsnn. — Schatzamt: G. L. Dennis. — GenProkurator: N. S. 
Brownell. — GenPostmeister: D. Brmcn. 

FinBerater: *J. A. Dunaway; VerwSachverständiger: *M. Boehm Sahen. — 
Steueraufseher: *C. F Pilot; RechnRev.: C. K. Carroll. 

MilSachverständiger: . iVay&or, Major; Sachverständiger für Unterricht: .Embrie. 

Oberstes Gericht (Supreme ConH). ORichter: L. A. Grimes. 

Bischof der Afrikan. Method. Episkopalkirche: .... — Bischof der Protestant. 
Episkopalkirche: L. Kroll, .. — Apostol. Vikariat. 
*) amerikanische Staatsbürger. * 

Diplomatisches Korps und Konsulate in Monrovia 

Brit. Reich. GTr. u. SGK: Anhur G. Ponsonby, 7. 3. 38; 6R. A. Long, VK, 
38. — Dänemark. K — Finnland. K — Frankreich. GTr.: Eugene Ema- 
nuelli, 23. 3. 33; Ag. - Heiliger Stuhl. GTr.: J. Collins, Bischof von Thala, 
20. 9. 32. - Schweden. K - D USA. AOGes.: Lester A. Walton, 20. 9. 
35; btr. GK: 6W. C. George, VK, 38. 



Liberia — Liechtenstein 397 

Fläche: 95400 qkm. — Bevölkerung: etwa 2000000 Bew., davon 
250 Weiße und 20000 amerikanische Neger. — Religionen: 40000 Christen 
(AngUkaner, Presbyterianer, Baptisten, Methodisten, 6000 Katholiken), 300000 
Mohammedaner, der Rest Heiden. — Hauptorte: ® Monrovia Z-^. 26000, 
HarperZ^ 1600 Einw. 

Staatshaushalt 1937 

(Tlreoretische Währungseinheit ist der liberische Dollar zu 100 Cents; 1 liber. 
Dollar = 1 Dollar der USA.; amtliche Berechnungen erfolgen in USA. -Dollar) 
Einnahmen 1009433, Ausgaben 969921 Dollar. — Staatsschuld 31. Dez. 
1937: 1737000; schwebende Schuld 304440 Dollar. 

Handel 1937 (in 1000 Dollar) 

Einf. a. Ausf. n. , Einf. a. Ausf. n. 

USA 684,1 976,2 Japan 220,4 - 

Dt. Reich 289,2 441,5 i Übricre Länder. . . . 105,9 220,4 

Großbritannien . . . 465,9 226,3 , Gesamt: 1958,3 1991,2 

Niederlande 192,8 126,7 i 193g. 2242,0 1990,0 

Hauptausfuhrwaren 1937: Kautschuk 1032,3, Palmkerne 473,0, Pias- 
sava 182,0, Kaffee 148,7, Gold 65,1, Palmöl 42,6, Kakao 41,4. 

Verkehr 

Schiffsverkehr 1937: 700 Schifte m. 1792456 B.R.T. - Keine Eisen- 
bahn, kein Telegraph und Telephon. — 5 Funkstationen. 

Zeitungen. Monrovia: Liberia Official Gazette, Liberian Patriot, Weckly 
Mirror. 



LIECHTENSTEIN - ©Vaduz 

(Name vom fiirstl. Stammschloß Liechtenstein bei Mödling) 
Fürstentum. — Erwerb der reichsunmittelbaren Herrschaften Vaduz und 
Schellenberg 1699 und 1712. Reichsfürstenstand 1719, volle Unabhängigkeit 
1806; Mitglied des ehem. Deutschen Bundes 1815—66. 
Verfassung vom 5. Okt. 1921. — Verfassungsmäßige, im Mannesstamme des 
gleichnamigen Hauses (primog.) erbliche Monarchie. Der Fürst oder in seiner 
Abwesenheit ein Prinz seines Hausos übt die gesetzgebende Gewalt zusammen 
mit dem Landtag von 15 in allgemeiner, direkter und geheimer Wahl auf 
4 Jahre gewählten Mitgliedern; wahlberechtigt und wählbar alle über 21 Jahr^ 
alten Staatsbürger. Während Vertagung oder Auflösung des Landtages ver- 
tritt diesen der Landesausschuß (Landtagspräs, und 4 Abg.). — Regie- 
rungschef und Stellvertreter vom Fürsten nach Landtagsvorsehlag auf 
6 Jahre ernannt, die 2 Regierungsräte vom Landtag auf 4 Jahre gewählt. — 
Volksbegehren und Volksabstimmung gegeben. — Vertretung im Auslande 
durch die Schweiz. 
Landesfarben: Blau, Rot. — Wappen: Geviert, belegt mitten Gold und Rot 
geteiltem Herzsqhild (Liechtenstein); 1 in Gold der schles. .^.dler, 2 von Gold 
und Schwarz achtmal gestreift, mit grünem Rautenkranz belegt (Kuenring), 
3 von Rot und Silber gespalten (Trop'pau), 4 in Gold gekrönter goldenbewehrter 
schwarzer Jungfernadler (Ostfriesland), in eingepfropfter blauer Spitze gol- 
denes Jagdhorn (Jägerndorf). — 



398 Liechtenstein — Luxemburg 

Nationallied: „Oben am deutschen Rhein" (1850). 

Orden: Jubiläums-Brinneruagsmedaille (1908), Liechtensteinscher VerdienetO. 
u. Verdienstzeiclien (1937). 

Fürstliches Haus (katholisch) 

Franz Joseph IL Fürst von Liechtenstein, Durch!., * Prauenthal, Steierm., 
16. Aug. 19U6, NacMolger des Fürsten Franz von Paula von und zu Liechten- 
stein, t 25. Juli 1938. [Vaduz, Liechtenstein.] 

Fürstlicher Hof 

Fürstl. KabKanzlci. Chef: Jos. Martin, KabDir. — KabSekr.: Dr. R. Ritter. 

Dir. der Sammlungen: Dr. G. Wilhelm. 

ZVerwaltung: Wien I, Minoritenplatz 4. — ZPorstdirektion: Olmütz, Blanick- 

gasse 1. 

Landtag 

(gew. 1939: 8 Bürgerpartei [kons.], 7 Vaterländische Union) 

Präs.: A. Frmnmeli, Abt. 

RegChef: Dr. Josej Hoop, 28; SteUv.: Dr. A. Vogt. - RegSekr.: F. Nigg. - 

Oberster Gerichtshof. Präs.: Dr. Schwander. 
Konsulate. Argentinien. VK. — Brit. Reich, btr. der GK in Zürich. — Deut- 
sches Reich, btr. der GK in Zürich. — Frankreich, btr. der GK. in Zürich. — 
Iran. K. — Italien, btr. der GK in Zürich. — Spanien, btr. der K in Zürich. — 
USA. btr. der GK in Zürich. 

Fläche: 157 qkm. — Anwesende Bevölkerung (1. Dez. 1941): 11138 
Bew., 71 auf 1 qkm. — Sprache: Deutsch. — Konfession: Röm.-Kaihol. — 
® Vaduz 2020 Einw. - Geburten 1941: 249; Todesfälle 117. 

Staatshaushalt 1942: Einnahmen 2 243 360, Ausgaben 2241628 Schweiz. 
Franken. — Staatsschuld 1. Jan. 1942: 5810 000 Schweiz. Franken. 
Zollunion mit der Schweiz seit 1. Jan. 1924. 

Zeitungen. Vaduz: Vaterland (dem.; 2mal wöch.), Volksblatt (kons.; 
3mal wöch.). 

LUXEMBURG - ©Luxemburg 

(Name vom deutschen L ü t z e 1 b u rg [ahd. luzil = klein] ; auf das Land übertragen) 

Großherzogtum 1815 — 1940. — Abtretung der westlichen Hälfte an Belgien 
lb30, selbständig in Personalunion mit dem Königreich der Niederlande seit 
1839. Mitglied des Deutschen Bundes 1815-66. Neutralität errichtet im 
Londoner Vertrag 1867. Zollvereinigung mit Belgien 1922— 1940. Besetzung 
durch deutsche Truppen Mai 1940. 

Verfassung vom 17. Okt. 1868, zuletzt abgeändert 15. Mai 1919. Durch die 
Flucht der Großherzogin im Mai 1940 haben die Bestimmungen ihre Be- 
deutung verloren. — Nach Besetzung des Landes durch deutsche Truppen 
ernannte der Führer des Reichs am 2. Aug. 1940 einen Chef der Zivil- 
verwaltung, der dem Führer unmittelbar unterstellt ist. Einteilung in 
4 Kreise (Stadtkreis Luxemburg, Landkreise Esch, Diekirch, Grevenmacher). 

Chef der Zivil Verwaltung: Gustav Simon, Gauleiter. — Stellvertr.: Siekmeier, 
RegPräs., Dr. Münzel, RegVPräs. 

Fläche: 2585 qkm. — Wohnbevölkerung (Personenstandsaufnahme v. 

10. Okt. 1941): 290 230 Bew., 112 auf 1 qkm. - Ausländer 1941: 15 142. 



Luxemburg — Malteaerorden 399 

Amts- und Volkssprache: Deutsch. — Religionen 1935: 284450 Katho- 
liken, 3216 Protestanten, 3144 Juden, 6103 andere. — Geburten 1941: 14,2 
auf 1000 Bew.; Todesfälle 12,8. 

Städte 1941: © Luxemburg 57 891, Diekirch 4815, Differdingen 15 476, 
Düdelingen 12 998, Echternach 3035, Esch a. d. Alzig 31 615, Ettelbrück 4784. 
Grevenmacher 2703, Bemich 1638, Kümelingen 4340, Wilz 4230 Einw. 

Verkehr 

Eisenbahn 1938: 546 km. - Post 1933: 144 Ämter, 5430000 Brief- 
sendungen. - Telegraph 1938: 468 Ämter, 3243 km Drähte, 195550 Tele- 
gramme. — Telephon 1938: 463 Ämter, 15964 Apparate, 56966 km Drähte, 
9866446 Gespräche. 

Zeitungen. Luxemburg: Nationalblatt (Ausgabe Luxemburg), L.er 
Wort. - Esch: Tageblatt (alle tägl.). 



MALTESERORDEN (Souveräner und Militär-Orden des 
heiligen Johannes von Jerusalem) 

(Sovrano Militare Ordine Gerosolimitano di Malta) 

Hervorgegangen aus der Bruderschaft des St. Johanniter-IIospitals in Jerusalem 
(auf dem heutigen Muristan), mit eigener Verfassung um 1100. Mit St-Jean 
d'Acre (.\kka) verlor der Orden seine letzten Besitzungen im Heiligen Lande. 
1291—1309 in Limassol (Zypern), 1309—1523 auf Rhodus (Rhodeserritter), 
1530— 179ö auf Malta (Malteserritter), 1803— 26in Catania, 1826-34 in Fcrrara. 
Großmeisterschaft seit 1834 in Rom. Gesamtzahl der Ritter 3680 (Nov. 1941). — 
Der Grotimei.ster des Ordens, mit Kardinalsrang (päpstl. Bestätigung 12. Juni 
1888), und dem Prädikat ,, Eminenz", ist Reichsfürst durch kais. Verleihung 
vom 20. März 1607 und 16. Juli 1620 (österr. Bestätigung 27. Dez. 1880 und 
25. März 1889, ital. Bestätigung 22. Juli 1927 mit dem Prädikat „Altezza 
Eminentisstma". 

Flagge: Rot mit einem weißen Kreuz. 

Wappen: Auf achtspitzigem weißen Malteser-Kreuz ein roter Schild mit ein- 
fachem weißen Kreuz. 

Fürst-Großmeister [Rom, Via dei Condotti 68, Palazzo di Malta] 

Frä Ludovico Chigi della Rotere Albani, Altezza Eminentissima, * Aricoia 10. Juli 
1866, gew. 30. Mai 1931 als 76. Großmeister. 

Ordensrat 

Vertreter der 5 Großpriorate. Rom (alle Profess-Ritter) : Fra' Antoräo Herco- 
lani Fava Simonetti, Exz., Bailli u. Großkreuz. — Lombardei u. Venedig: 
Ff a' Francesco Giusli del Giaräino, Komtur. — Neapel u. Sizilien: Fra' Cesare 
Anguissola di S. Damiano, Komtur ad hon. — Böhmen u. Ostmark: Fra' 
Ferdinand von Thun und Ilohenstein, Komtur. — Sekr.: Luigi Marchese 
Rangoni Machiavelli, Ehren-Bailli u. Devotions-Ritter. 

Würdenträger (1942) 
Großpriorate. Großprior [Rom]: Kard. Gennaro Granilo PipxaieUi di Belmonte, 
Eminenz, Bailli u. Großkreuz, Profeß-Ritter; Ricevitore: Fra A. Hercolani 
Fava Simonetti, BaiUi u. Großkreuz -Profeß-Ritter. — Lombardei u. Ve- 



400 Malteserorden — Mandschukuo 

nedig. Großprior [Venedig]: Fra' Alessandro da Porto, Exz., Bailli u. Groß- 
kreuz, Profeß-Ritter. — Neapel u. Sizilien: Großprior [Neapel]: Fra' Carlo 
Maresca di Serracaprida e Cameraiio, Exz., Bailli u. Großkreuz, Profeß- 
Ritter. — Böhmen. Großprior [Prag-]: .... — Fürst-Großprior in der Ost- 
mark [Wien] : Fra' Carl Ludwigstorff von Goldlamb, Durchl. — Ordens-Kanzler 
[Rom]: Luifji Marchese Rangoni Machiavelli, Elirenbailli, Großkreuz u. De- 
votionsritter. 

Vors. der Landes-Ritterassoziationen. Belgien: A. Prince de Ligne, Altesse, 
Bailli, Ehrengroßkreuz u. Devotionsritter. — Frankreich: Hedor Comle de 
Galard de Brassac de Bearn, Bailli, Ehrengroßkreuz u. Devotionsritter. — 
Großbritannien: Lord E. B. Fitz Alan-Howard Viscount Fitz Alan of Denveni, 
Bailli, Ehrengroßkreuz u. Devotionsritter. — Irland: Valenti7i Marquis 
MacSiviney of Mashanaglass, Ehren- u. Devotionsritter. — Italien: . . . . — 
Niederlande: Z. Th. J. F. Baron van Dorth tot Medier, Ehren- u. Devotions- 
ritter. — Ehem. Polen: Janusz Prinz Radziuill, Durchl., Bailli, Ehrengroß- 
kreuz u. Devotionsritter. — Portugal: Gaetano Henriques Pereira de Faria 
Saldanha e Lancaslre, Conde dos Alcafovas, Bailli, Ehrengroßkreuz u. De- 
votionsritter. — Rheinprovinz u. Westfalen: Budolj Freiherr von Ttrickel, 
Bailli, Ehrengroßkreuz u. Devotionsritter. — Schlesien: H. Fürst von Hatz- 
feldt, Herzog zu Trachenberg, Durchl., Bailli, Ehrengroßkreuz u. Devotions- 
ritter. — Spanien: Ferdinand Maria von Bayern u. Bourbon, Infant von 
Spanien, Prinz von Bayern, Kgl. Iloh., Bailli, Ehrengroßkreuz u. Devotions- 
ritter. — Ungarn: Joseph Erzherzog von Österreich, Kgl. Prinz von Ungarn, 
Kais. u. Kgl. Hob., Bailli, Ehrengroßkreuz u. Devotionsritter. — Magistral- 
Assoziation in den USA.: Georges MacDonald, Magistral-Ritter. 

Vertretungen des Ordens bei fremden Staaten s. Frankreich, Heiliger Stuhl, 
Rumänien, San Marino, Spanien, Ungarn. 



MANDSCHUKUO (MANTSCHÜTIKÜO) - ©Hsinking 

(Mandschukuo = Land der Mandsehus; Mantschutikuo = Kaiserreich der 

Mandschus) 

Kaiserreich. — Seit 18. Sept. 1931 von China unabhängig; 1932 wurde der 
Name für den Staat (Mandschukuo) und die Hauptstadt Hsinking festgesetzt; 
monarchischer Staat seit 1. März 1934. 

Verfassung: Der Kaiser vertritt den Staat nach außen, erklärt Krieg und 
sehließt Frieden, kann Gesetze veröffentlichen und bestätigen. Die Gesetz- 
gebende Körperschaft (Yuan) beschließt Gesetze, setzt den Haushalt 
fest und schließt Verträge außerhalb des Haushalts und zu Lasten des Staats- 
schatzes ab; macht dem' Staatsminister des Äußeren Vorschläge; nimmt Bitt- 
gesuche der Völker an. Der Rat für Staatsangelegenheiten besteht aus 
den vom Kaiser ernannten und von ihm zu entlassenen Ministern. Der Ge- 
heime Rat berät den Kaiser in sämtlichen wichtigen Angelegenheiten und 
legt ihm sein Gutachten vor. — Einteilung in 18 Provinzen und den Bezirk 
Hsinking. 

Flagge: Gelb, am Flaggstock ein rot-, blau-, weiß- und schwarz-schräggeteiltes 
Feld. 

Wappen: In Gelb eine goldene heraldische Orchidee. 

Orden: OrchideenO. (1934), 0. vom Strahl des Drachens (1934), 0. von der 
glücklichen Wolke (1934), 0. von der Stütze des Staates (1936). 



Mandäohukuo 401 

Kaiserliches Haus 

P'u-yi, unter dem Namen Kang Teh Kaiser von Mandschukuo (Mantschu- 
tikuo), * Pekin? 7. Febr. 1906; x I) . . mit Przssin Shu-Fi, * . . {gesch. 1922 
[••.]); II) .. 30. Nov. 1922 mit Jueh-Hua (Kuo Po Lo) (blühende Schön- 
heit), Tochter des Hzgs Jung Jueng, • . . . 

Geheimer Rat. Präs.: Tsang Shih-Yi. 

Kaiserliches Haus. Min.: Hsih Chia. 

Ministerrat (28. Sept. 1942) 

MinPräs.: Cha7tg-Ching- Uuei, Marschall. — Äußeres: Li Shao-Keng. — Ver- 
teidigunsr: Hsin Su-Lien, Gen. — Inneres: Yü Chin-Yuan. — Landwirt- 
schaft: Huang Fu-Chün. — Handel: Ku Tsu-Hong. — Justiz: Yen Tsuan- 
Fu. — Finanzen u. Handel: Yuan Chen-Ttio. 

Äußeres. VMin.: T. Minra. — Polit. Dir.: N. Shimomura. 

Apost. Admin. [Peking]: M. Zanin, TitErzB. von Tralanopel von Rodop, 31. 

6 apost. Vikariate, 4 apost. Piäfekturen. — 1 Exarch für die Russen von 

byzantinischen Ritus. 

Diplomatisches Korps in Hsinking und Konsulate 

Belgien 

China. (Nanking-Regierung) AOBotsch.: lAen Yu, ... 41. 

Dänemark. AOGes.: Lars Tillüze, 10. 9. 42. — K in Harbin. 

Deutsches Reich. AOGes.: Dr. Wilhelm Wagner, 12.11.38; LegSekre: Röhreke, 
Galinsky, Beckmann; zuget.: G. Kuhlborn, GK. — K in Harbin (oDr. . 
Ponschah, 42), Mukden (oE. Ramm, GK, Verweser des Kslts, 39). 

Finnland. AOGes.: Karl Gustaf Idman, 5. 11. 41 (s. Tokio). 

Frankreich. K in Harbin [iJ. Leurquin, 38), Mukden (S B. Germain, 37). 

Italien. AOGes.: Luigi Neyrone, .. 1. 41; GTr.: P. Guadagnini, ... 40. — K in 
Harbin (SA. Maffei, 35). 

Japan. AOBotsch.: . Umeisu, Gen., ... 39; BotschRat: Y. Hanaua. — K in 
Chamussu (o T. Katagiri, ..), Harbin (5. Koyanagi, 41), Heiho (G. Sakabe, 
..), Hunchun (?S. Takiyama, ..), Hurin (*JV/. luatani, ..), Manschuli {tY. 
Toyohara, ..), Mukden (Feng tien) (^B. Tokunaga, ..), Mutankiang (iS. 
Tagiyama, ..), Suifenho (J. 'Shimotnura, ..), Tschingtschu (öJ. Sato, ..), 
Tsitsilfar (6. Matsunami, ..), Tungchiang (5 T. Katagiri, ..), Tungnin {iK. 
Furuya, ..). 

Innere Mongolei. Dipl. Vertreter: En-Ho-Pu-Lin, ... 

Portugal. K in Harbin {iS. L. Skidelsky, 21). 

Rumänien. AOGes.: G. Bagulesco, ... 41 (s. China). 

Sowjetunion. K in Harbin {iN. G. Malahow, GK, .., iV. A. Loschnikom, 
VK, ..), Manschuli {6M. V. Zimine, ..). 

Thailand. AOGes.: Luang Virayodha, 27. 8. 42. 

Ungarn. AOGes., 17. 6. 40: s. Tokio. 

180. Jahrg. - [Gedruckt 7. Januar 1943] D 26 



402 



Mandsohukuo — Mexiko 



Fläche: 1303437 qkm. - Bevölkerung (Zählung v. 1. Okt. 1940): 43233954 
Bew.. 33 auf 1 qkm. — Rassen 1939: 37518833 Mandschus, 1152127 Koreaner, 
642356 Japaner, 67710 Fremde. — Chinesische Einwanderung 1939: 985669; 
Auswanderung- 390967. 

Wichtige Städte 1939 (*1940) 



® Hsinking . . 


*544202 


Anschan . . . 


195 183 


Antung . . . 


220587 


Chen?teh(Jehol) 


*510000 


Chiamussu . . 


93960 


Chihfeng . . . 


*430000 



Chinchu .... 106913 
Fuschun .... 245329 
Harbin (Charbin)*66] 984 

Kirin 138910 

Liaoyang. . . . 96523 
Mutankiang . . 107956 



Mukden (Feng- 

tien) . . . *1 135801 
Ssupingtschieh . 65027 
Tiehling .... 52835 
Tsitsikar .... 100539 
Yingku .... 165918 



Staatshaushalt 1940: 
Einnahmen und Ausgaben je 2 598 782 703 Yuan 



[1 Yuan = 1 Japan. Yen). 



Einfuhr 
Ausfuhr 



Handel (in 1000 Yuan) 
1934 1935 1936 1937 
593562 604149 691889 887 411 
448427 421078 602 759 645298 



1938 1939 

1274748 1726008 

725454 789644 



Hauptausfuhrwaren 1939: Sojabohnen 234263, Sojakuchen 70575, 
Sojaöl 14099, Getreide 68283, Erze u. Metalle 60355, Steinkohlen 28198. 

Hauptverkehrsländer 1939. Einfuhr a.: Japan (m. Korea) 1540756, 
China 66650, USA. 87456, Dt. Reich 52241, Brit.-Indien 24340. - Ausfuhr n.: 
Japan (m. Korea) 521324, China 169194, Dt. Reich 50358, Ägypten 44222, 
USA. 15396. 

Eisenbahn 1940: 10500 km. - Post 1937: 1884 Ämter, 378251406 
Sendungen. - Telegraph 1938: 670 Ämt^r, 47739 km Linien. - 15 Funk- 
stationen (1938). - Telephon 1938: 604 Ämter, 75949 Apparate, 76606 km 
Linien. 

Zeitungen. Hsinking: Manshu Shinbun (jap.), Hsinkyo Nichi-nichi (jap.), 
Tatun? Pao (mandsch.), Manchuria Daily News (engl.). — Mukden: Hoten 
Nichi-nichi Shinbun (jap.), Sheng Ching Shih Pao (mandsch.). — Harbin: 
Ta Pei Shin Pao (mandsch.), H. Nichi-nichi (jap.), Zapa (russ.). 



MEXIKO, VEREINIGTE STAATEN VON ^ 

(ESTADOS UNIDOS MEXICANOS) - ©Mexiko (Mexico) 

(Name nach dem Nebennamen Mejika der Azteken, auf das Land übertragen; 

fr. Neuspanien) 

Bundesfreistaat (Kepüblica) von 28 autonomen Staaten, 3 Territorien (Terri- 
iorios), 1 Bundesdistrikt (Distrito federal). Unabhängigkeitserklärung (von 
Spanien) 16. Sept. 1810. Freistaat endgültig errichtet 1821. Chazimal-Streifen 
zwischen Mexiko und den USA. geteilt durch gemischtes Schiedsgericht El 
Paso Juni 1911. Clipperton-Insel (Isla de la Pasiön) nach Schiedsspruch 
des Italien. Königs 20. Jan. 1931 Frankreich zugesprochen. 



Mtxiko 403 

Verlaesung vom 6. Febr. 1917, letzte Änderungen 29. April 1933 und 10. Jan. 
1934. — Der Präsident des Freistaats, mindestens 35 Jahre alt und geborener 
Mexikaner, unmittelbar vom Volk auf 6 Jahre gewählt und nicht wieder-, 
wälilbar, ist unabsetzbar; er übt die ausführende Gewalt, ernennt die Minister, 
Bundesbeamten und Offiziere; er kann über die Armee verfügen und Krieg er- 
klären auf Grund des vom Kongreß genehmigten Gesetzes. — Der Bundes- 
kongreU (Congreso de la Union) besteht aus 2 von den männlichen Staats- 
bürgern gewählten Kammern, die die Gesetzgebung üben und bei vorzeitigem 
Ausscheiden des Präsidenten des Freistaats einen interimistischen Präsidenten 
wählen. Die Senatoren und Abgeordneten im Kongreß können für die folgende 
Aratspcriode nicht wiedergewählt werden. Jedes Mitglied beider Kammern 
erhält ein Jahresentgcld. — Senat (Cdmara de Senadores) von je 2 auf 6 Jahre 
allgemein und unmittelbar gewählten und mindestens 35 Jahre alten Vertretern 
der Staaten und des Bundesdistriktes, zus. 53. — Die Abgeordneten- 
kammer (Cdmara de Diputados) besteht aus allgemein und unmittelbar auf 
3 Jahre gewählten, mindestens 25 Jahre alten Volksvertretern (je 1 auf 
100000 E.). Ständiger Kongreßausschuß (Comisiön Permanente) von 14 Se- 
natoren und 15 Abgeordneten während der Parlamentsferien. — Die Staats- 
sekretäre (Secretarios del Despacho), der Oberstaatsanwalt der Republik, 
die Gouverneure des Bundesdistriktes und der Staaten werden vom Präsi- 
denten der Republik ernannt oder auch entlassen. 

Landesfarben u. Handelsflagge: Grün, Weiß, Rot in senkrechten Streifen; 
Kriegsflagge: dieselbe mit dem Wappenadler im Mittelstreifen. — Wappen: 
In Blau auf grünem Nopalkaktus, der aus einem von einem See umgebenen 
FeLsen hervorwächst, ein natürlicher Adler sitzend, eine grüne Schlange im 
Schnabel und in den Fängen haltend. 

Nationallied: ,,Mexicanos, al grito de gverra " (,, Mexikaner, wenn der 

Kriegsrul ertönt"; 1855). 

Orden: Azteken-AdlerO. (1935). 

Bundespräsidium 
Präs. (1. Dez. 1940—46): Manuel Avila Camacho, Gen. 

Sekr.: Liz. J. J. Gonzalez Gallo; Oficial Mayor: W. Romo Castro, Oberstlt.; 
Int. des Präs.-Wohnsitzes: T. W. Chdzaro. 

Bundeskongreß 

Senat (gewählt 1. Juli 1932-38). Ofi ', ; Mayor: F. Medrano V. 
Abgeordnetenkammer (gewählt 1. Juli 1932—35). Die Präs., VPräs. u. 
Sekre beider Kammern monatlich von deren Mitgliedern gewählt. 

Präs.: Liz. E. Garcia de Alba, Sen.; VPräs.: F. Amilpa, Sen.; Sekre: /. H. 
Lozano, Abgeordn.; L. Garcia, Sen.; E. Gutierrez Rolddn, Abgeordn.; G. Leyva 
Veldzquez, Sen. — Oficial Mayor: J. Ferretis. 

FinKontrAmt. Chef: M. M. Mindez. — Schatzamt des Kongresses: A. Yanez 
Salazar. 

Ministerrat (.. Dez. 1940 und 1. Sept. 1942) 

StSekre. Inneres: Liz. ^1/. Alemdn. — Äußeres: Liz. E. Padilla. — Finanzen: 
Liz. E. Sudrez. — Landesverteidigung: L. Cdrdenas. Gen. — Landwirtsch.: 
M. R. Gomez, Ing. — Volkswirtschaft: Liz. A'. Gaxiola jr. — Verkehr: M. 
Avila Camacho, Geü. — Unterricht: Liz. 0. Fe/ar Vaz^uez. — Öffentl. Wohl- 
fahrt: Dr. G. Baz. — Marine: H.Jara, Gen. — Arbeit: Liz. J. Garcia Tellez. — 
ZentralAbt.: J. R. Gomez. 

26* 



404 Mexiko 

Inneres. UStSekr.: Liz. F. Cams Alenmi; Oficial Mayor: Liz. Ruiz Cortinez. — 
AbtChefs: Liz. C. Chagoya, Liz. L. Ramirez de Alva, A. Landa y Pina, A. Aü- 
land, P. Palazuelos, A. Torres Estrada. — NatGenArchive. Dir.: R. Lopez. 

Äußeres. UStSel«.: J. T. Bodet; Oficial Mayor: Liz. E. Hidalgo. - AbtChefs. 
Diplomatie: Liz. A. Mena. — Protokoll: . Armendariz. — Juristische Ang-el.: 
Liz. A.Flores. — KonsularAngel. : M. R. CorUs. — Verwaltung: R. Arzamendi. 

Finanzen. UStSekr.: Liz. R. Belela; GenSekr.: J. R. Cdrdenas. 

GenStKasse. GenSchatzmeister: G. Qtdntana; AbtChel: J. J. Farell. — 
GenDir. : J. M. Tapia, Gen., F. J. Sdnchez, Fr. Valdes. 

Landesverteidigung. UStSekr.: B. Corral Martinez, DivGen. — GenSekr. 

(Oficial Mayor): S. S. Sanchez, Gen. — GenStab: — AbtChefs. Inf.: M. 

Garay, BrigGen. — Kav.: P. Rodriques, BrigGen. — Art.: P. C'aZoca, ßrig.- 
Gen.; Flugwesen: R. Fierro, BrigGen. — Marine: A. Corzo, Major. — CJesund- 
heit: /. Sanchez Nein, BrigGen. — MilJustiz: A. Gonzalez M., BrigGen. 

Landwirtschaft u. Öffentl. Arbeiten. StSekr.: Ing. M. R. Gömez. — 
UStSekr.: Ing. A. Gonzalez Gallardo. — Oficial Mayor: Ing. G. Liera B. — 
GenDir.: Ing. W. Soberön, Ing. J. Oropesas, Ing. P. C. Sdnchez, A. Serratos. 

Verkehr. UStSekr.: Ing. V. Cortes Herrera; Oficial Mayor: Ing. C. J. Betan- 
court. — AbtChefs: (7. N. Ballesteros, Ing. P. J. Dozal, Fr. Avila de la Vega, 
Ing. Sdnchez Mejorada, Ing. R. Vdzqiiez Gil, Ing. A. de los Cobos, Liz. L. Flores 
Esponda, G. R. Fierro. 

Volkswirtschaft. UStSekr.: Liz. M. Sousa. — Oficial Mayor: Ing. M. J. 
Zevada. 

Unterricht. UStSekr.: Dr. E. Arreguin jr. — Oficial Mayor: Liz. A. Perez H. — 
GenDir.: Prof. J. Guadahipe Näjera, M. L. Ross, Ing. M. F. Ramos, 

NatUniversität (selbständ. 1929). Rektor: Dr. G. Baz. — Direktoren. Nat. 
Kunstakademie: Liz. M. Cola. — NatBibliothek (1857): A. Manriqiie. — 
NatMuseum: Prof. L. Kiel. — NatStatistik. J. de Bios Bojörquez. 

Arbeit. UStSekr.: Liz. V. Santos Guajardo. — Oficial Mayor: Liz. A. Lanuza jr. 

Ackerbau-Abt. Chef: Liz. F. F. Miramontes. — GenSekr.: S. Teuffer. — Oficial 
Mayor: P. Valero. 

Öffentl. Wohlfahrt. UStSekr.: Dr. S. Zuhirdn. - Oficial Mayor: Dr. 0. Mon- 
drazön. 

Abt. f. Sanitätswesen. Chef: Dr. V. Ferndndez Manero. — GenSekr.: Dr. 
M. Quinories. — Oficial Mayor: Liz. L. A. Bobadilla. 

Abt. für EingeborenenAngel. Chef: Prof. J. Candia; Oficial Mayor: Prof. 
A. M. Corso. 

Marine. UStSekr.: 0. P. Blanco, KAdm. — Oficial Mayor: R. L. Valencia 

Major. 

Oberstes Gericht (Suprema Corte de Justicia). Präs. (1929): Liz. S. Ur- 
bina. — GenProk.: Liz. ö. V. Vdzquez. 

ZentralAbt. des Bundesdistrikts. Liz. J. R. Gömez. — GenSekr.: Liz. 
A. 8. Sdnchez. — Oficial Mayor: Liz. C. Gonzalez Herrejön. — GenProk. des 
Bundesdistrikts: Liz. O. B. Vdzquez. — Polizei des Bundesdistrikts. Chef: 
M. Z. Martinez, Gen. — TransitAmt. Chef: E. Rincön Gallardo, Major. 

Oberstaatsanwalt der Republik: L. J. Aguilar y Maya. 



Mexiko 405 

Partei der mexikan. Revolution. Präs.: Liz. A. Vülalobos. — GenSekr. : Liz. 
Fl. Pariilla. 

Gouverneure. Aguasealientes [Ag. CaL): Dr. E. Osornio Camarena. — Cam- 
peche (Camp.): B. Romero E. — Chiapas (Chis.): In^. E. Gutierrez. — Clii- 
huahua (Cliih.): R. M. Qiievedo, Gen. — Coahuila (Coah.): Dr. J. Valdes Sän- 
chez. — Colima (Col.): S. Saucedo. — Durango (D^o): S. Ceniceros. — Guana- 
juato (Gto.): L. Rodrignez. — Guerrcro (Gro.): G. R. Guevara, Gen. — Hi- 
dalgo (H?o.): E. Viveros. — Jalisco (-Tal.): E. Topete. — Mexiko (Mex.): 
.... — Michoacän (Mich.): btr. G. Magana Gen. — Morelos (Mor.): J. R. 
Bustamanfe. — Nayarit: F. Parra. — Nuevo Leon (N. L.): Liz. P. Quiroga, 
a. i. — Oaxaca (Oax.): Liz. A. Garcia Toledo. — Puebla (Pue.): J. Mijares 
Palencia, Gen. — Queretaro (Qro.): ./. Rodriguez Familiär, Oberst. — San 
Luis Potosi (S. L. P.): /. TurriMartes, Gen. — Sinaloa (Sin.): G. Leijra, 
Oberst. — Sonera (Son.): . Jocupido, Gen. — Tabasco (Tab.): A. L. Calles, 
Gen. — Tamaulipas (Tamps.): M. R. Gomez, Ing. — Tlaxcala (Tlax.): A. Bo- 
nilla. Gen. — Vera Cruz (Ver.): Liz. M. Aletnaii. — Yucatan (Yuc): Liz] 
C. Alayola Barrera. — Zacatecas (Zac): btr. C. Esparza. 

Gebiet Quintana Rov: R. E. Melgar, Gen.-Nieder-Kalifornien (Baja California, 
B.C.). Norddistiikt: A.Olachea, Gen.; SüddLstiikt: . Pedrajo. 

Bundesarmee 

Chef des GenStabs: M. Oroczo, Gen. — Chef der MarineAbt.: A. Corzo, Major. 
MilErziehung-. Genüir. : 0. Leon Lobato, Gen. — Marine-Schule [Vera Cruz], 

Dir.: M. Laurencio, Kpt. — MilArsenal [Vera Cruz]. Dir.: J. Garcia Jurado 

Kommodore. 
MarineKmdt der Golfstation [Vera Cruz]: M. Trufülo, Kommodore. 

Kirchenhehörden 

Röm.-kath. Bischöfe. Mexiko: L. Martinez, ErzB., 37, btr. mit den Angel. 
der apost. Deleg.; Chilapa, Cuernavaca, Tulancingo, Vera Cruz. — A n t e- 
quera [Oaxaca]: J.O.Nuüez y Zdrate, ErzB. 22; Chiapas, Tehuatepec. — 
Durango: J. M. Gonzalez, ErzB., 24; Chihuahua, Sinaloa, Sonora. — 
Guadalajara: J.Garihi y Äirera, ErzB., 36; Aguascalientes, Colima, 
Tepic, Zacatecas. — Monterrey: ..., ErzB., ..; Saltillo, S. Luis Potosi, 
Tamalipas. — Morelia: L. Ruiz y Flores, ErzB., 11; Leon, Queretaro, 
Tacärabaro, Zamora. — Puebla: P. Vera y Zuria, ErzB., 24; Huejutla, 
Huajuapän de Leon, Papantla. — Yucatan: M. Trüschler y C&rdova, 
ErzB., 06; Campeche, Tabasco. — 1 apost. Vikariat. 

Diplomatisches Korps in Mexiko und Konsulate 

Argentinien. AOBotsch.: Alberto Candiolli, . 6. 42; Rat: Dr. H. Bunge Guerrico; 
iE. M. Murga, GK, .., iA. J. Oliveira Cesar, K, ..; 5 VK. 

Belgien 

Bolivien. AOBotsch.: Enrique Find, 5. 5. 39; Sekr.: F. Avila; MilAtt.: ; 

KulturAtt.: E. Perez, Prof. — G. A. Parrodi, GK, 21; K in Guadalajara, 
Guaymas, Merida, Monterrey, San Luis Potosi, Tampico, Torreön, Vera Cruz. 

Brasilien. AOBotsch.: Dr. Carlos de Lima Calvancanti, 9. 1. 40; 1. Sekr.: J. La- 
tour; 2. Sekr.: R. F. M. de Mendonca. — K; K in Tampico [oP- E. Soarez, 

• •); 1 Ag. 



406 Mexiko 

Britisches Reich. AOGes.: Charles Baleman, ... 41. — iT. L. Rees, GK, 
38; 6Fr. Butler, VK, ..; K in Tampico; 12 VK. 

Kanada. HandelsKomm. : R. T. Young. 

Chile. AOBotsch.: 0. Schnake Vergara, ... 42; Rat: J.Fuemaliäa; 1. Sekr.: 
P. Neruda J.; 2. Sekr.: G. Gonzalez G.; MilAtt.: F. Feliü de Velasco. - 
C. Briceno Olivares, GK, . . ; K in Tampico. — 1 Ag. 

China. AOGes.: Shao-Hwa-Tan, 23. 4. 37; 1. Sekr.: Tien-Yuen Chang; 2. Sekre: 
Wan Li Yen, Chenmü M. Chen; Att.: Cheo Kung Liati. — K in Nntrales (*btr. 
Check-Kwong Wong, 32), Tampieo (JJ. C. Liao, ..); VK in Mazatiän {iShen 
Ming, 31), Mexicali (SD. C. Waun, . .), Tapachula {i Check Kwong Wong, . .). 

Columbien. AOGes.: Dr. Jorge Zawadsky, 31. 7. 39; 2. Sekr.: G. Pardo Garcia; 
Att.: L. A. Acnna. — C. Casabianca, GK, 32; K in Chihuahua, Guadalajara, 
Merida, Vera Cruz; 1 VK. 

Costarica. iL. Grenns-Gooding , GK, 32; K in Guadalajara, Mörida, Tampico 
(E. de MicheUn, GK, 28), Torrcön, Vera Cruz. 

Cuba. AOBotsch.: Dr. Jost Manuel Carboneil, 7. 2. 38; Räte: J. del Rio Bal- 
maseda, Dr. M. Garcia Mesa; 1. Sekre: Dr. P. Corpion y Caula, J. A. Ferndndez 
de Castro; 2. Sekr.: J. M. Lara y Artjula; HonAtt.: P. de la Fi; MilAtt.: 
L. Cadenas Agiiilera, Kpt. — JA. Vianello y Garcia, K, 37, iJ. A. Lambea y 
Ramirez de Arellano, VK, 36, K in Tampico liF. S. Mendez, 34), Vera Cruz 
($A. Duranona y Jabique, ..); 1 Ag. 

Dänemark. K;6 VK. 

Deutsches Reich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 26. Dez. 1941 ab- 
gebrochen. 

Dominik. Rep. AOGes.: Cesar Tolentino, ... 39; 1. Sekr.: R. Mafos Diaz. — 
iS. Pnloniar, GK, 38; K in Chihuahua, Guadalajara, Puerto Me-xiko, Vera 
Cruz; 2 VK. 

Ecuador. AOGes.: ; Rat, GTr. a. i.: Cesar Coloma Silva, . . ; B. Mosqiiera 

Alvarez, GK, . . ; K in Tampico. 

Finnland. K., 1 VK. 

Frankreich. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 9. Nov. 1942 abge- 
brochen. 

Griechenland 

Guatemala. AOBotsch.: Lic. Alfonso Herdndez Polnnco, 9. 1. 39; BotschSekr.: 
C. Girön Cerna. — jLic. R. A. Peres, GK, 37; K in Acapulco, Balancan, Ciu- 
dad Juärez, Comitän, Guadalajara, Guaymas, Manzanillo, Mariscal (*Z. F. 
Vela, 32), Mazatiän, Monterrey, Nuevo Laredo, Progreso, Salina Cruz, Tam- 
pico, Tapachula (J. P. Perez, GK, ..), Tuxtla Chico (i,A. Jerez Cerna, ..), 
Vera Cruz; 1 VK; 1 Ag. 

Haiti. AOGes.: Dr. Lelio Mallebranche, ... 40. - . ., GK; K in Tampico; 1 VK. 

Honduras. AOGes.: Liz. Edgardn Valemuela, 13. 6. 33; ZivilAtt.: Dr. R. Valen- 
zuela. — K in Chetumal, Chihuahua, Guadalajara, Mazatiän, MIrida, Mon- 
terrey, Progreso, Salina Cruz, Tampico; 1 Ag. 

Iran, AOGes.: . Nader, ... 40. 

Italien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 26. Dez. 1941 abgebrochen. 



Mexiko 407 

Japan. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 9. Dez. 1941 abgebrochen, 

Monaco. tJ. M. Dupvy, K, . . ; K in Tampico. 

Nicaragua. AOGe.'.: Dr. Loremo Guerrero, 18. 6. 37; 1. Sekr.: A. S. Sarasa; 
ZiviUtt.: Fr. Navorro: HonHandehAtt.: B. Sdnchez. — sDr. A. Sevilla S., 
GK, . . ; K in Guadalajara, Tampico, Tapachula. 

Niederlande 

Norwegen 

Panama. AOGes.: Manuel M. Valdes, 8. 9. 37; Sekr.: Dr. P. de Obarrio; Att.: 
J. Ramirez M. — B. M. Zelina jr., GK, 33; K in Chihuahua, Guadalajara, 
Manzanillo, Mazatlän, Merida, Monterrey, Queretaro, Tampico, Vera Cruz. 

Paraguay. Dr. T. G. Perrin, GK, 25; K in Vera Cruz; 1 VK. 

Peru. AOBotsch.: Liz. Luis Ferndn Cisneros, 30. 8. 39; Rat: G. Arambuni; 
MilAtt.: A. Llosa, Major; HandelsAtt.: J. A. Pezet. - E. Otten, GK, 37; K in 
Guadalajara, Tampico. 

Portugal. GTr. a. i.: J. S. Taveira, ... 42. 

Rumänien. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 24. Dezember 1941 
abgebrochen. 

Salvador. AOGes. u. GK: Dr. Hedor Escobar Serrano, 17. 4. 37; 1. Sekr.: M. 
A. Penn Volle. — K in Guadalajara. Mazatlän, Merida, Tampico, Tapachula, 
Vera Cruz; 1 VK. 

Schweden. AOGes.: . . ; Rat, GTr. a. i.: R. Arfwedson; ZivilAtt.: A. Roselius. — 

K; 9 VK. 
Schweiz. oJ. Meier, K, 42; K in Guadalajara; 4 Ag. 

Spanien. AOBotsch.: ; btr. die portug. Gesandtsch. — . ., GK, . . ; K in 

Vera Cruz. 

Türkei. AOGes.: Mehmet Munir Ertegün, 12. 10. 34 (s. Washington). 

Ungarn. Die diplomatischen Beziehungen sind seit 24. Dezember 1941 ab- 
gebrochen. 

Uruguay. AOGes.: Dr. Hugo V. de Pena, 6. 6. 34. - SA. Falco, K, 27; K in 
Guadalajara; 2 VK. 

USA. AOBotsch.: . Messersmilh, 16. 2. 42; Rat: P. de L. Boal; 2. Sekr.: R. A. 
Gibson; 3. Sekre: St. E. Aguirre, J. W. Carrigan; MilAtt.: G. H. McCoy 
Oberstit.: Marine- u. LuftAtt.: W. M. DUlon, Major; HandelsAtt.: Th. H. 
Lochelt; LandwirtsehaftsAtt.: L. D. Mallvry. — tG.P. Shaw, C, 38, o R. G. Mc 
Gregor jr., C, 38, * M. N. Huqhes, K, 39, 4 P. C. Huilon, K, 39, * W. J. Wilson jr., 
VK, 29; K in Agua Prieta itL. V. Boyle, 29, iE. T. Duyer, VK, 38), Chihua- 
hua (cL. R. Blohm, 34, -tPr. H. Slyles, 39, iR. E. Peylon, VK, 39\ Ciudad 
Jüarez (JTF. P. Blocker, GK, 38, 4G. E. Winter, .., iE. K. Pangburn, VK, 
301, Ensenada (SG. A. Mokma, 38, $0. C. Earper, VK, 37), Guadalajara 
{oM. L. Stafford, 38, 'J. B. Eavron, ..), Mataraoros (iE. W. Goforth, 33, 
6H. G. Krausse, VK, 19V Mazatlän ItR. E. Lane jr., 37, j J. A. Noel, VK, 38), 
Mexicali (iE. Mooers, 37, iW. A. Myers, VK. 30), Monterrey 6(D. C. Mc Do- 
noiioh, GK, 38, iß. W. Carlson, VK, 33), No?ales [iL. S. Arm-ilronq, 38, 
oTh. M. Pouell. VK, 27), Xuevo Laredo [iR. Wormidh, 31. iO. G. Loren, 
K, 37, iE. G. Garza, VK, 37), Piedras Negras HG. R. Wülson, 37, iE. C. 
Wood, VK, 29), San Luis Potosf (*E. B. Montgomery, 35; iM. E. Schraud, 



408 



Mexiko 



VK, 37), Tampico (t>H. M. Collins, 38, tJ. D. Neal, VK, 37), Tijuana (jG. A. 
Mokma, ..), Torreön (4J. L. Pinkerton, 39, tJ. G. Byington, VK, 36), Vera 
Cruz {iJ. F. Burl, 37, j J. B. Havron, VK, 38); VK in Durango {iE. W. Eaton, 
34), Guaymas [iJ. C. Powell jr., 38), M6rida {iSl. C. Worster, 38), Saltillo 
{6H. C. Moses, 32); 3 Ag. 
Venezuela. AOGes.: Dr. Manuel Arclwa, 1. 8. 39; Rat: D. Cördoba. — E. TJr- 
daneta, OK, 39. 

Fläche und Bevölkerung (Zählung v. 6. März 1940) 



Staaten und 
* Territorien 



qkm 



Ortsan- 
wesende j auf 
Bevölke- 1 qkm 
rung 



Hauptstädte 



Einw. 
1930 



Aguascalientes . . . 
Bundesdistrikt . . . 

Campeche 

Chiapas 

Chihuahua 

Coahuila 

Colima 

Durango 

Guanajuato . . . . 

Guerrero 

Hidalgo 

Jalisco 

Mexiko 

Michoacän 

Morelos 

Nayarit ') 

♦Niederkalifornien, 

Nord- 

*Niederkaliforn., Süd- 
Nuevo Leon . . . . 

Oaxaca 

Puebla 

Queretaro 

* Quintana Roo . . . 
San Louis Potosf . . 

Sinaloa 

Sonora 

Tabasco 

Tamaulipas 

Tlaxcala 

Vera Cruz 

Yucatän 

Zacatecas 

♦Unbewohnte Inseln . 



6472 

1483 

50952 

74415 

245612 

150395 

5205 
123520 
30575 
64 458 
20870 
80683 
21414 
60093 

4964 
27053 

71627 
72465 
65103 
94211 
33995 
11480 
50550 
63241 
58488 
182553 
2533 
79602 

4027 
71896 
38308 
72843 

4718 



160282 

1773627 

89399 

660464 

613696 

643209 

74346 

472601 

1048359 

729 737 

750827 

1406481 

1123780 

1166533 

1Ö2009 

213411 

78006 

51199 

525004 

1191692 

1286520 

243576 

18485 

36S836 

486353 

663 ö53 

285659 

461 965 

219599 

1614579 

416378 

553276 



25 

1196 

2 

9 

2 

4 

14 

4 

34 

11 

36 

17 

52 

19 

37 



1 

0,7 

8 
13 
38 
21 

0,4 

6 



11 
6 

55 
22 
11 

8 



Aguascalientes . 
Mexiko (1940) . 
Campeche Frei<J/ 
Tuxtla-Gutierrez 
Chihuahua . . . 
Saltillo .... 
Colima .... 
Victoria Durango 
Guanajuato . . 
Chilpancingo *) . 
Pachuca de Soto 
Guadalajara . . 
Tüluca de Lerdo. 
Mnrelia*) . . . 
Cuernavaca . . . 
Tepic 



Mexicali ... 
LaPaz')Frei-u.Z^ 
Monterrey . . . 
Oaxaca de Juarez 
Puebla de Zaragoza 
Queretaro . . . 
Payo Obispo . . 
San Luis Potosi 
Culiacdn .... 
Hermosillo ') . . 
Villa Hermosa ') 
Ciudad Victoria ' 
Tlaxcala .... 
Jalapa-Enriquez 
Merida [^ Sisal) 
Zacatecas . . . 



26244 

1477200 

20125 

14849 

45595 

45272 

21117 

36330 

18135 

8315 

43023 

179556 

41234 

39916 

8554 

15326 

14842 

8166 

132577 

33423 

114793 

32585 

2790 

74003 

18202 

19959 

15395 

17682 

2493 

36612 

95015 

18800 



Gesamt j 1968608! 19 573 741 1 10 | Landes ® : Mexiko 



') fr. Bahla de Santa Cruz. - ') de los Bravos. - ») fr. TepIc. 
Pltlc. - ') fr. San Juan Bautlsta. - •) fr. Nuevo Santander. 



*) fr. Valladolid. 



»)fr. 



Mexiko 



409 



Rassen 1930: 2444000 Weiße, 4621000 Indianer, 9041000 Mischlinge. 

Sprachen: 85 vH Spanisch, 15 vH Indianisch; Amts- und Volkssprache 
ist Spanisch. 

Religion: 97,7 vH Röm.-Kath. 



Jahr 

1938 
1939 



Heiraten 



Bevölkerungsbewegung 



Lebend- 
geborene 

123695 829651 
125979 865081 



vT Gestorbene vT 



43,9 
45,0 



436476 
446216 



23,1 
23,1 



Geburten- 
überschuß 

393175 
418865 



vT 

20,8 
21,9 



Einwanderung 1938: 143253; Auswanderung 130902. 
1930: 159876. 



— Ausländer 



Andere wichtige Gemeinden 1930 



Acämbaro . . . 
Acapulco de Juä- 
rezZ,!,») . . . 
Alvarado Z.*, >) . 
Alvaro Obreg6n,J,' 
Atzeapotzaico . . 
Carmen «) Z^ ') . 

Celaya 

Ciudad Guzman . 
Ciudad .Juärez •) . 
Cördnba .... 
Culiaeän .... 
Ciudad Madero *) 



15899 

6529 
5624 
) 6627 
19902 
7180 
24 480 
19322 
39669 
16200 
18202 
21721 



EI Oro de Hidalgo 7790 

GömezPalacio . 24042 

Guaymas Z,j, >) . 8534 

Irapuato .... 29266 

Leon 69 403 

ManzanilloZ^'). 3669 

Matamoros . . . 6001 

MazatlänZ.I, M . 29380 

Nuevo Laredo . 21636 

Orizaba .... 42904 

Parral, Hidalgo del 18581 

Piedras Negras •) 15878 

Progreso Z^J, ') . 11481 
Puerto Me.Kico 24,*) 8273 



Salina Cruz Z,!, ») 5393 
San Andres Tuxtla 8856 
San Blas Z,*, . . 1206 
San Pedro') . . 13196 
S. Cristöbal de Las 

Casas .... 16713 
SantaRosaliaZ-^') 6175 
Tampico Z,i> 1) . 68126 
Tehuantepec. . . 8349 
Tonalä') .... 4818 
Torreön . . . .66001 
Tuxpan ,«, ... 11468 
Vera CruzZ^J,') . 67801 



1) Freihäfen. - *) fr. Laguna. - •) Paso del Norte. - *) Dolia Cecilla. - ') Porfirio Diaz. - 
•) Coatzacoalcos. — ') de Las Colonias. — ') mit La Puerta Frei- u. Z^J,. 



Staatshaushalt 1941 (in 1000 Pesos) 

(1 Peso oder mexikan. Dollar zu 100 Centavos = 0,02093 RM; Kurs Sept. 1942: 

1 Peso = 0,52 RM) 

.\usgaben 

Gesetzgebende Ge- 
walt 5500 

Präsidentschaft . 1 488 

Richterliche Ge- 
walt 3660 

Inneres 7642 

Äußeres .... 4536 

Finanzen .... 38 500 

Landesverteidig. 110000 



Landwirtschaft und 


öffentliche Ge- 


öffentliche Ar- 


sundheit . . . 19000 


beiten . . . .23100 


Ackerbau .... 8400 


Verkehr . . . .53344 


Eins-eborenen-An- 


Nationale Wirt- 


gelegenheiten 300o 


schaft 10850 


Kapitalanlage . . 22000 


Unterricht . . . 77850 


Staatsschuld. . . 56864 


Soziale Fürsorge. 21800 


Oberstaatsanwalt 1 467 


Marine 20000 


Gesamt 492000 


Arbeit 3000 





Staatsschuld 30. Juni 1938: 2693497000 Pesos. 



410 



Mexiko 



Einfuhr 
Ausfuhr 



(General-) Handel (in 1000 Goldpeaog) 

1935 1936 1937 1938 1939 1940 

406136 464143 613755 494118 629700 669000 

760292 775313 892389 838128 914400 960000 



Hauptausfuhrwaren 1938 



Silber 170802 

Gold 152517 

Blei 108993 

Zink 79997 



Kupfer .... 38852 

Erdöl 27905 

Kaffee .... 25692 

Gasoline .... 23676 



Henequen . . .' 19260 

Bananen .... 16913 
Asphalt u. andere 

Erdölprodukte 8007 



Hauptverkehrsländer 1938 



USA 

Großbritannien 
Dt. Reich . . 
Frankreich . . 
Bel?ien . . . 
Niederlande 



Einf. a. 

284933 

20161 

92 702 

19946 

6984 

4744 



Ausf. n. 

564846 
79054 
64453 
19114 
39066 
16520 



Einf. a. Ausf. n. 

Spanien 2122 105 

Italien 9609 5439 

Schweden 11641 5481 

•Japan 8771 3591 

Schweiz 7912 223 



Verkehr 

Schiffseingang (Außenhandel) 1938: 2634 Schiffe m. 4447809 N. R. T. - 
Handelsflotte 1938: 212 Schiffe m. 28356 N. R. T. 

Eisenbahn 1937: 22843 km. 

Post 1940: 3889 Ämter, 303781738 Briefsendungen. - Telegraph 1938: 
1845 Ämter, 166050 km Drähte, 15641960 Telegramme. — Radiotelegraphie 
1938: 26 Stationen, 785651 Telegramme. — Telephon 1937: 432 Ämter, 
145148 Apparate, 957070 km Drähte. 

Zeitungen. Mexiko: Diario Oficial, Excelsior (kons), Nacional, Sol (ArbP.), 
Universal, Universal Gräfico. — Guadalajara: Informador (kons.). — Merida: 
Diario de Yucat&n. — Monterrey: Porvenir, Sol. — San Luis Potosf: Acciön. — 
Tampico: Mundo. — Torreöu: Opiniön. — Vera Cruz: Dictamen (alle tägl.). 



Gliedstaaten (Estados) 

Auf Grund der Bundesverfassung müssen die Verfassungen der 28 Gliedstaaten 
im Rahmen der ersteren gehalten sein. Die über 21 .Jahre alten unverheirateten 
und die über 18 .Jahre alten verheirateten Männer (in Chiapas, Guanajuato und 
San Luis Pntosi haben auch die Frauen das Wahlrecht) wählen den Staats- 
chef und die Volksvertretung in allgemeiner und direkter Wahl. Der auf 
4 Jahre gewählte Staatschef (Gohernndor) übt die vollziehende Gewalt, 
kann aber die Volksvertretung nicht auflösen; er ernennt und entläßt seine 
Minister nach seinem Ermessen; er kann nicht unmittelbar nach Beendigung 
seiner Amtszeit wiedergewählt werden. Die Volksvertretung (Congreso, 
Legislafura), übt die Gesetzgebung in Angelegenheiten der Gliedstaaten. — 
Einteilung der Staaten in Municipios. 



Mexiko 



411 





Zu- 




je 

S - 


Volksvertretung 




4) 


H *" 


00 


Offizieller 


lassung 


Ver- 


1- 




V 


? 


S • 


— £ 


C o 


'u. 


Name 


als 

Staat 


fassung 




Offiziell. 
Name 




- 


5 c 
■c — 


P 


23 00 


2 

'3 

3 

a 


Asruapralientes . 


1859 


1917 


25 


Kongreß 


7 


25 


4 


ja 


2 


7 


Campcche . . . 


1S62 


1917 


25 


Kongreß 


9 


25 


2 




2 


8 


Chiapas . . . . 


1824 


1921 


25 


Kongreß 


9 


25 


4 


ja 


5 


106 


Chihuahua . . 


1824 


1921 


35 


Konereß 


6 


25 


2 




5 


33 


Coahuila . . . 


1824 


1918 


25 


Kono-reß 


9 


25 


2 


ja 


4 


37 


Colfma . . . . 


1824 


1917 


30 


Kong^reß 


7 


21 


2 


ja 


2 


2 


Duran^o . . . 


1824 


1917 


30 


Legisl. 


11 


25 


2 




4 


37 


Guanajuato . . 


1826 


1917 


35 


Leeifl. 


14 


25 


2 


— 


10 


43 


Guerrero . . . 


1847 


1917 


35 


Kongreß 


8 


21 


2 


— 


6 


68 


Hidalgo . . . . 


' 1S69 


1920 


35 


Kongreß 


9 


25 


2 


— 


7 


74 


Jalifco . . . . 


1824 


1917 


30 


Kongreß 


15 


25 


4 


ja 


13 


116 


Mexico . . . . 


1924 


1917 


35 


Le?i?l. 


12 


25 


2 




10 


119 


Miehoaeän . . 


' 1824 


1917 


35 


Kongreß 


11 


21 


2 


ja 


10 


96 


Mnrelos . . . . 


1 1869 


1930 


30 


Knnsrreß 


7 


25 


3 




2 


2 


Nayarit . . . . 


1884 


1918 


35 


Kongreß 


13 


25 


4 


— 


2 


18 


Nuevo Leon . . 


1824 


1917 


30 


Kon?reß 


8 


25 


2 


ja 


4 


51 


Oaxaca . . . . 


1824 


1922 


35 


Legifl. 


17 


25 


2 


ja 


11 


590 


Pucbla . . . . 


1924 


1917 


30 


Kongreß 


16 


25 


2 




11 


210 


Queretaro . . . 


1824 


1917 


30 


Lejisl. 


8 


25 


4 


— 


2 


7 


San Luis Potosf 


1824 


1917 


21 


Kongreß 


15 


21 


2 


ja 


6 


58 


Sinaloa . . . . 


1824 


1922 


30 


Kongreß 


11 


25 


4 


ja 


4 


16 


Snnnra . . . . 


1824 


1917 


30 


Kongreß 


9 


25 


2 




3 


74 


Tabasco . . . . 


1924 


1919 


25 


Konereß 


9 


21 


2 


— 


2 


17 


Tamaulipas . . 


1824 


1921 


30 


Kongreß 


7 


25 


2 


_ 


3 


39 


Tlaxcala. . . . 


]ö57 


1918 


35 


Kongreß 


13 


25 


2 


— 


2 


36 


Vera Cruz . . 


1824 


1919 


30 


Legisl. 


14 


25 


2 


_ 


14 


190 


Yucatän . . . 


1824 


1918 


35 


Kongreß 


15 


25 


2 


— 


4 


96 


Zacatecas . . . 


1824 


1921 


30 


Kongreß 


9 


26 


2 


— 


4 


51 



Pazifische Inseln 

Revllla GIgedo-Inseln. 4 Inseln, Teil der Prov. Colima. 206 qkm (davon 
Socorro 167 qkm) mit 1600 Bew. ,^. 

Guadalupe (264 qkm) und Los Alljos (0, 003 qkm). Zum Territorium Nord- 
Niederkalifornien gehörig, Staatseigentum, unbewohnt. 



Inseln des Karibischen Meeres 

Cozumel (490 qkm, bewohnt'' und Mujeres (3,4 qkm, unbewohnt), seit 
31. Dez. 1931 der Bundesregierung unmittelbar unterstellt. 



412 Monaco 

MONACO - ® Monaco 

(Name vom griech. Mönoikos, dem Namen eines iigurischen Stammes) 

Fürstentum (Principaxdc). — Völlig unabhängig, aber zum französischen Zoll- 
gebiet seit 18fi5. Zum Abschluß von Verträgen und zur Regelung von Thron- 
folge und Regentschaft französische Zustimmung nötig seit Vertrag von Paris 
17. Juli 1918. 

Verfassung vom 5. Jan. 1911, abgeändert 18. Nov. 1917. — Im Mannes- 
stamnie (primngen.) des Hauses Grimaldi und nach dessen Erlöschen auf die 
weibliehe Nachkommenschaft übergehende Monarchie. Der Fürst besitzt 
fiesetzesinitiative und -Sanktion, kann den Nationalrat auflösen. — Der 
Nationalrat (Conaeil national) von 12 mindestens 25 Jahre alten, mittelbar 
(durch ein Wahlkolleg von 9 durch den-ICommunalrat [s. u.] aus eigener 
Mitte und von 21 in allgemeiner Wahl gewählten Mitgliedern) auf 4 Jahre 
gewählten Mitgliedern, die beratende Stimme haben; beschließt die Gesetze, 
keine Steuern ohne seine Zustimmung. — Staatsrat (Conaeil cl'Efat) ge- 
leitet durch den Staatsminister. — Der Regierungsrat (Conseil de gonverne- 
ment) von 3 Räten unter Vorsitz des Staatsministers; alle vom Vertrauen 
des Fürsten abhängig. 

Landesfarben u.-flagge: Rot, Weiß waagrecht gestreift oder weiß mit Wappen 
belegt. — Wappen: Von Rot und Silber in 3 Reihen zu 5 Plätzen gerautet. 
Wahlspruch: Dco jiivantc. 

Orden: 0. des heil. Karl (1858). 

Fürstliches Haus (Goyon de Matignon-Grimaldi; katholisch) 

Ludwig II. (Louis) Fürst von Monaco, Duc de Valentinois, Durch]., * Baden- 
Baden 12. Juli 1S70, folgte seinem Vater, dem Fürsten Albert I. 26. Juni 
1922. 

Thronfolgerin: Erbprinzessin Charlotte, * Colistantine 30. Sept. 1898, Du- 
chesse de Valentinois [fstl. mon. Verleihung dieses Titels Paris 16. Mai 1919], 
Durchl.; x Monaco 19. März 1920 mit Pierre Grimaldi, Duc de Valentinois, 
bisherigem Comte de Polignac a. d. H. der Ducs de Polignac, Durchl. (gesch. 
durch Verordnung des Fstn von Monaco vom 18. Febr. 1933). 

Sohn: Prinz Rainer (Rainier), * Monaco 31. Mai 1923. 

r'\ t A TT <• 4. i Fürstlicher Hof 

Chef des Hofstaates: .... 

Adj.: J. Millescamps, EskChef. 

Kabinett. Dir.: H. Mauran; Chef des PrivSekret.: A. Milin; Sekr.: . Rey. — 
Kons, der Archive u. Bibliothek: L.-H. Labande. 

Staatsrat 
Präs.: der StMin.; VPräs.: L.-U. Labande. 

„ .. „ ,, „. Nationalrat (16. Juli 1933) 

Präs.: Dr. Setlimo 

Staatsministerium und Regierungsrat 

StMin. U.Äußeres: E. Roblot. — Inneres: E. Hanne. — Finanzen: J. Reymond. — 
öffentl. Arbeiten: M. lierthelot. 

StSekr.: A. Bernard. 



Muaacu — Auuere Moagjl«'! 413 

«'uen-les tiericiit. Präs.: A. LacToix. 

Truppen. OKmdt: . Bernis, Oberst. - öffentl. Sicherheit. Dir.: P. C. Le Luc. - 
Ozeanogr. Mu-ieum (1899).^ Dir.: Dr. J. Richard. 

Kath. Bischof: Mgr P. Riviire, 36. 

Kot sularkorps in Monaco 

Argentinien. K — Dänemark. K — Finnland. K — Itiilicn. K — Portugal. 

K — Rumänien , GK — Schweden. K — Schweiz. . Vicarino, GK, 

. . — Spanien. K. 

Fläche: 1,615 qkm. — Bevölkerung 1938: 23956 Bew., davon 9726 
Italiener und S510 Franz i.^en. — Städte: ® Monaco 2056, Monte Carlo 9453 
La fondamine 114^5 Einw. 

Staatshaushalt 1937: OrdentL Ausgaben 13720404 Francs. 

Zeitungen. Monaco: J'iurnal de M. (amtl.). — Monte Carlo: Gazette de 
M . Monte-Carlo Liff, Rives d'Azur. 



ÄUSSERE MONGOLEI 

(Bii^ide Xairamdacho ilongol Arat Olos = Mongol. Volks- 
republik) — © ül;m-Bator-Choto 

(urspr. Mongol = die Tapferen, Name einer Horde, 1189 auf das ganze Volk 

übertragen) 

Volksrepublik. — .\ii-.rufuntr der V'oIk?republik 10. Juli 1921. Frcundschafts- 
vertra/ ii ',[ 'I. r ~ ^ ■ ' •.:.'. i. ö. X \ . l'ijl : n'-i-itiiniug des parlamentarischen 
I -s 20. Mai 1924. Die chine- 

-: - der sowjetischen Truppen 

zugesagt im nissiscb-chincsiüchfn Vertrag 3t. Mai 1924. 

Vorfa---;- - :•' ^' -• "-^1. - Der Große Chural besteht aus den auf 

1 Jalir '5) Vertretern der Aimak-Kongresse, der Stadt- 

und Sm,,.., • r. -.1. . . :.iri;.v, rund eine Woche, i.«t oberster Träger 

der Staats^'e'.valt, b--:" ' lie Zuständii^keit bei Verfassungs- 

änderung. \Va' " ' •;■[ -.„. 1.... aber IS .Jahre alten männlichen und 
weibliehen W.r — Der Kleine Chural (Hauptvollzugsausschuß), 

V(in 09 durch J r';ir,i m, ..; •,.,i,.r \\Ui.. ./pwählten, ihm verant- 

wortlichen Mitjlifdcrn. • ich. beruft den Großen 

Chural einmal jäiirlich, ...:.. :; Tagungen die oberste 

Staatsgewalt, erläßt alle 'ie.'ctze. — Sein von ihm aus eigener 

Mitte gewählter, ihm v. Vorstand fHiii Ckural-on terigu- 

l'-'.li hit) von 5 Mit,'liedern ist das oberste ständige - n, erläßt die 

.\u-fuhrungägesetze, ist oberste Verwaltun??- und ' 'eile. — Die 

Regierung (Ministerrat, Dsiisch-on' gasaw) besteht aus 13 vom Kleinen 
Chural für seine Amtsdauer gewählten, ihm verantwortlichen Mitsliedern. — 
Einteilung in 14 Bezirke (Aimak). 



414 Äußere Mongolei — Innere Mongolei 

Landesflagge: Rot mit blauem Wappen. — Handelsflagge: Gelb mit rotem 
Schrägkreuz, in der Mitte das blaue Wappen. — Wappen: Im Viereclc stili- 
siert das Wort ,,Soj/u?!Öa" {sanslait.: Allerhalter) über einer silbernen Lotos- 
blume. 

Orden: ZivilO., KriegsO. {beide seit 1927). 

7, Großer Chural [20.-28. Dez. 1934, Ulan-Bator-Khoto]: 300 Abgeordnete. 

Kleiner Chural 
Präs.: Doksmn. — Sekr. : Jamsaran. 

Ministerrat 

MinPräs. u. Krieg: Tschoibolsan, Marschall. — Äußeres: ....; Stellv.: Daschi- 
Tscheripe. — Unterricht: Monkho. — Finanzen: Dobtschin. — Inneres: 
Namsarai. — Landwirtschaft u. Viehzucht: CVwVmw. — Handel u. Industrie: 
Mende. — Justiz: Dyndipe. — öffentl. Gesundheit: Uldzibato. 

Höchstes Gericht. Präs.: Idam Surun. — StAnwalt: Tschulun-Bato. 

OBefehlshaber des Heeres: .... 

Mongolische national-revolutionäre Partei 

ZKomitee (51 Mitgl.). Selu-e: Jeldybetschir, Lubsunschirab, Lubsandorji. 

Rat der Gewerbesyndikate. Präs.: Jandak. 

Vertr. des Dalai-Lama u. Tibets: A. Lubsan-Tschoidon. 

Apost. Admin. der Äußeren Mongolei: Mgr W. van Aerlselaer. 

Diplomatisches Korps: Sowjetunion. BevoUm. Vertr.: S. Mironow, . . 2. 37; 
Rat: S. D. Muraweiski; 1. Sekr.: A'. 1. Rozanow; 2. Selu-.: R. A. ßrods; MilAtt. : 
Amagaew; HandelsVertr.: A. N. Birkemjmv; JA'. 1. Rozanow, K, .. — K in 
Altanbulak (j F. O. Nowikow, ..), Tsclijirgalantu (6V. A. Timofeew, ..). — 
Tuwa. BevoUm. Vertr.: A. Harzaga. 

Fläche: 1612912 qkm. - Bevölkerung (Berechnung 1936): 900000 Bew. 
(Kalchas, Buriaten, Dsungaren, Turguten, Donbreten). — Religion: buddhist.- 
lamaist. — Hauptorte: ® Ulan-Bator-Choto (fr. Urga) 30000, Altanbulak 
(fr. Maimatschin) 6000, Tschirgalantu (fr. Kobdo) 6000, Uliassutai 4000 Einw. 

Finanzen: Goldeinheit ist der Tugrik. 

Handel: Ausfuhr von Fleisch, Fett, Wolle, Häuten, Fellen und Tierhaaren. 

Zeitungen. Ulan-Bator-Choto: Unen (Wahrheit; 2mal wöch.), Izvestia 
Ulan Batora (russ.). 



INNERE MONGOLEI (Meng Chiang) - © Kaigan 

(Name vom ehines.: meng (sprich moeng) = Mongolei, chiang [sprich djiang] = 
Grenzgebiet, also Meng Chiang = Mongolei und Grenzgebiete) 

Bundesstaat, der sich aus 3 autonomen Gebieten zusammensetzt: dem Ge- 
biet der vereinigten Ligen der Mongolei, dem Süd-Schahar-Gebiet und dem 
Nord-Schansi-Gebiet. Die ytaatsform ist eine den modernen Verhältnissen 
angepaßte alte Bannerregierung. 



Innert Mongolei 416 

Seit dem 17. Jahrhundert war verfassung-sraäßig die Innere Mongolei ein Teil 
Chinas. Die Autonomie der Inneren Mongolei wurde 1933 entschieden und 
April 1934 verwirklicht. Gegen Ende 1935 wurde eine selbständige mongolische 
Regierung mit riitz in Schangpei errichtet, allein das Gebiet des Fürsten Teh 
(Liga Silingol im nördlichen Schahar) blieb autonom. Gegen Mitte 1936 
schloß sich der Fürst Teh dem mandschurisch-japanischen Block an. Errich- 
tung der autonomen Regierung von Süd-Schahar 4. Sept. und der autonomen 
Regierung von Nord-Schansi 15. Okt. 1937. Am 28. Okt. 1937 — dem 732. Jahr 
Dsehingis-Chans — wurde die autonome Regierung der Mongolischen Ligen 
in Suiyuan gebildet. Eine Bundesregierung der 3 autonomen Gebiete wurde 
offiziell am 8. Dez. 1937 gebildet; ein „Bundesrat der Mongolei und der Grenz- 
gebiete" mit Sitz in Kalgan wurde eingesetzt. Der Rat besteht aus 7 Mit- 
gliedern, davon 3 aus den Mongolischen Ligen, 2 aus Süd-Schahar und 2 aus 
Nord-Schansi. 

Bundesfarben (Bundesregierungen von Meng-Chiang) : Gelb, Blau, Weiß, Rot, 
Weiß, Blau, Gelb, waagrecht gestreift. 

Bundesorgane 
Bundespräsidentschaft (gew. 1938; wiedergew. 1942) 
Präs.: Teh Wang (= Fürst), mongolisch Demschik-Domlop; VPräs.: Li Shu- 
hsin, Gen.; Yu Pingtsching, Gen. 

Bundesrat 
Bundesrat de