(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Hänsel und Gretel : Märchenspiel in drei Bildern"

Bfwwi 



m 




BOSTON 

PUBLIC 

LIBRARY 








>^ ' /f ' £ 



Hansel und Gretel 



Märchenspiel in drei Bildern 



V 



011 Adelheid Wette 



Musik 



von 



Engelbert Humperdinck 



Vollständiger Klavierauszug mit Text (Original- Ausgabe) n. M. 12 — 

„ „ „ erleichterte Bearbeitung v. B. Kleinmichel n. „ 12 — 

„ „ zu 2 Händen id. . • n. „ 10 — 

zu 4 Händen id. ... n. „15 — 



n 



® 



Eigentum der Verleger für alle Länder 

B. SCHOTT'S SÖHNE 

MAINZ 
LEIPZIG - LONDON - PARIS - BRÜSSEL 

Copyright 1894 by B. Schott's Söhne, Mayence. 

6. SCHIRMER, NEW YORK. 



Ho 



Hansel und Gretel. 



Personen : 



Peter, Besenbinder Bariton. 

Gertrud, sein Weib Mezzo-Sopran. 



Häusel 
Gretel 



deren Kinder 



1'Mfzzo -Sopran. 
Sopran.. 
Die Knusperhexe Mezzo-Sopran. 

Sandmännchen^ 

Sopran. 

Tau mann chen J 

Kinder Sopran und A 'lt. 



Die vierzehn Engel Ballet. 



Rechts und links vom Zuschauer 



Erstes Bild: 
Zweites Bild 
Drittes Bild: 



Daheim. 



Im Walde 



Das Knusperhäuschen. 



» > - • -^ — »- 



Abkürzungen: Str. (Streichinstrumente)', Bl. (Blasinstrumente); Fl, (Flöte), Hb. (Hoboe); 
EH. (Englisches Hörn); Cl. (Clarinette); Bei. (Bassclarinette) ; Fg. (Fagott); Er.(Horn) } Ty. (Trompete); 
Po». (Posaune); Pk. (Pauke); Hf. (Harfe); VI. (Violine); Br. (Bratsche); YciVioloncell); CB. (Contrabass); 
pizz . (pizzicato) 



«561» 



Digitized by the Internet Archive 

in 2012 with funding from 

Boston Public Library 



http://archive.org/details/hnselundgretelmrhum1894p 



Vorspiel. 



Klavier. 



m 



Ruhige,nicht zu langsame Bewegung (J=69) 
4 Hö'rner „ «* i - — ' 

iE3 



E.HUMPERDINCK. 



* 






ffl 



4=1 



4 "- - 



f 



3H 



35^! 



Ö 



tflC 



jjr r itefe 



5 



Bf 



w * » 



Fag.f- 



f 



^ 



? 



& 



Ä7TÄ 



#— # 



^^L 



Üü 



P-JL 




yi^j 



f^_3f 




» 



g q ' «hog 



rj ^CTte 



»/=-r 



Bg ^SRnj 



ffp 



? 



p 



HC 



y. 



f 



Cl. 



P^P 




^ 




* 



1 



n 



Lf P 



y*f.fl j J 



&m 







^^ 



f 



-»- 



-O- 




Stith u.IJi -im k von B.SCHOTT'S SÖHNtf in Mainz . 



25618 



Copyright \mk byfi.Schott's Söhne 



2 



m 









P 



ro 



^ 




fifiS 



Sias: 



P 



-»- 



r 



Hb. 






; ^ p_ f 




55 



i 



^ 



W i^i 



p 



diinin . 



i 



i i i 



£m 



poco riten. 



m 



p 



I 



3s: 



xc: 



5H 



Munter (die Halbe ungefähr wie vorher die Viertel) 

9 -.""•**"■ 



I 



m 



§jkJ&=kt 



f B g i«f 



VI. 



^J 



f 



¥ 



£EE 



f(kräftig) 



ä» 



S 



i 



I 



^ 



i gg j 



' l Sa ri 



±sr. 



^ 



Öl 



I» 



f 



m 



m 



i ' : ' 



(lange) 



*j l~± y^ — i 



p 



£3^=1* 



ä 



^ L.lllJ 






g|*y 1| J jp 



gg ; .h^fl 



3£ 



*s 



Ff» 



r 



Str. 



Sfe 



3E 



S5 



a 



Ä 



a 



? 



s 



ffi 



I 



Ä 



ia 



S 



Tp. 




^S 



pnp 



A 



3 



F 



WWP 



^^ 



7 



a 



pE? 



f 



* 



mit 



!ff$& 




» — =-*^» # 



r=3i 



I 



¥ rH-t r 



? 



j «fflftff^i i g 



^^ 




r t ^ r 



£=? 



' i 1 ß 



tTLL 



ra if y 'p? 



i 



#*#-^" 



flgig?0 



* 



# 



#K 



3=^ 



1* 



• (•" 



-?•- 



25618 



'm 



g $i\AA 



i - 



BS ,i,. U > 



g g 

i ? cresc . . 



*tiT a 



E 



gg s fe =E 



£ 



re^fr w 



£ 



i^g^& 



ft^3 



H # B » 1f— » 




* 



NM 



gaSärfgaJÜ 




Jj^ägl 



^ryfiprffi Tpfif rprl 



r 



I 



faä 



£ 



VI. 



3 



9=iM 



? 



5 



i 



frW 



^ 



£ 



f 



g 






rT? 



J» (pizz), 






w^ rflJ 



i 



(F) 



zx 



rTf> 



Ü 



n 



ä 



mg 



ipsü 



^ 




yyi 



p=^ 



i 



3fe 




i-4. 



# ■ — 

r r . p 




f 



^^ 



fgf 



& 



sa 



S 



37 



-»- 



^ 



ܧ 



PT 



25618 



i ffej 



Hb. 



Fl. 



.. ,i ä 



r gfe 









i 



ril 



t=i 






Bl. 



ff f f itüTl fj 



(m 



^m 



m 



J 



idi 



3 



(pizz«) 




d M täfj M i I 



gp 



£S 



üj 



amm 



t£3 



£^ 



i 



. ■ • -• 



m 



? 



^ 



ffN 



r*=r* 



W i F1 - 



mmi 





2561H 






^™s • • 



5 






35Z 



fipos. 

p cfesc 



1=*==^ 



g 







s 






1 



ü 



TT 



I 



5=5 



2 



3x: 



1 



ö 



s? 



4^i 



F ,. r ,ii* ig t f ^ HUHU f£. 

Hr.# ., I 



m 



pi 



O . i 










dolce 






x-—^ 



* — fei 




y. 



i/Vf? j 



>- — ti 



j. 



M 



j W I l l ==5 T 



BE 



»*• 



u 



Vi:jÜlth Li 



f=tp 



§5 




j»o<?o er esc. 



feffi 






I 






3 jj 



i 



* 



t£E£ 



^^ 



* jag 



rf3ff3fl 



i« 



mm 



WS? 




■^f 



Jp OCO 



£ 



Mag 



5E 




«5618 



* 



vr~~i 



ti A 



Ü 



¥=E? 



^=Sf=Tf^r^ m 




$ 



^^ 



I 



^ 



4 - 



f fC i C. 



®LÄ 



HiS 



.i 



FtjifFfilFf 



rr V iE 



^Allmählich be. 



m 



j^fj r 



iS 






£ 



P3Ä 



Ü 






^fe 






SÖE 



F 



^^ 



-ö- 



#«- 



• ' r r tr 




j i-* 



PW 



FT= 



'IIa 






\>£ 



0-ifß- 



U 



*-£* 



kf?i--f~ß*-br 



Si 



pb 




^ 



string. 

ß 



ff^ 



£Ö 



PÖ£& 



^ffi 



Sffi 




• £ Im Zeitmass (<?/« wenig zurückhaltend) 



iö 



**** 



tfe^ 



fei 



i* 



IEP 



I 



Sffi 



Ö 



*•=» 



•=■ 



I 



*— » 



^ 



cza 



Eee* 



*** 



: F*1 — - 



-f- 



P i 



25618 



{mit 8 ad libitum) 
ausdrucksvoll 



mMjJi 




2561X 




Fl, 



«jsfTjg^g f^ 




25*51H 



Erstes Bild. 

Daheim 



9 



Leicht bewegt ( J-63. M.M ) 



Klavier. 



pp^ 



*1 






mß 



e 



GU 



*.. i> 



ff 



n%^ 



(pizz.) 



PP 



T~~~W~ 



P 




5^# 



P 



ap 



ö 



ai 



Bi 



£1 




^S 




• • » 



P cP ' 



n )' 



TOift 



f 



ci. 



^ 



P P 



P 



P 



P 



v?~xy 



^ 



(Vorhang auf.) 




Erste Scene. 

(Kleine dürftige Stube. Im Hintergründe eine niedrige Thüre, daneben ein kleines Fenster mit Aussicht 
in den Wald. Links ein Herd mit einem Rauchfang darüber. An den Wänden hängen Besen in verschieden, 
en Grössen. HANSEL, an der Tküre mit Besenbinden, GRETEL, am Herde mit Strumpf stricken beschäf. 
Gretel. tigt, sitzen einander gegenüber.) 



f\ Gretel. , 



* W$ mm «S il 

Die Gan.se g-enenbarfussund habenkein 



r?^ 



$ 



Su. se,Iiebe Su.se,was raschelt im Stroh ? 

Hb 



Ö 



5^ 



iSi 



P 



§^f 



*=* 



Ä! 



1 fc) :. g- 



& 



-±=m. 



iga 



i 



* • 



P-rC?* 



vrzy^p 




25618 



10 



G 






fortfahrend) 



rj^ 



Gäns.lein auch machen kein 

Hansel (sie unterbrechend) 



Schuh'! 



H 



a nunsei (sie unierorec nena) L 



Ei so geh'n die halt barfuss 




t 



Hansel 



l ^/ flpl^M ^ p 



H 



E 



' J> r P g 



Ei . a j 



o.pei,a,das ist ei.ne Noth ! 



Wer schenkt mir einen 



¥ 



S^ 



$m. 



% 



$s£ 



m 



p 



M 



*S5 



i 



mm 



mm 



r- 



W 



ra 




EE 



EHt 



o 1 iy 



h [ ^ bHhtä 



\ M}>m b^ ^ 



zz: 



Dreier zu Zuckerund Brot ? 



Verkauf ich mein Bettlein und leg-'mich auf s Stroh, 




f 



Gretel (unterbrechend) 



\end) 

m 



G 



? = F 



^^ 



■ p »• P'p pft+^^£ ^ 



Eiwiebeisstmidider Hunger 



(fortfahrend) 



sticht mich keine Federundbeisstmidikein _ 




25618 




Hansel {wirft seine Arbeit fort und stehtauf) 



11 



5 



p ^ j>rpp yp _d 



Ach kam' doch die Mutter nun endlidinach 



mm 



$ 



±± 



ä 



w 




W- 



*# 



iÖ> 



^j—t^- 



Str. 



r~^ 



O^t^ 



Gretel (erhebt sich) 



Häusel . 



P p pT tJ)u4? r P i ; p^r p 



Ach' ja, auch ich halt's kaum noch vor Hunger aus'. Seit Wochen nichts als tro _ cken 

Br. ^* 




k 



k^ 



€= fr: r^ 



$ 



atempo ,7 



f Gretel 

pH 



ritard. v ai * m P° U_ fl J , I k. I , , , , , 

p p p i r p a l Jfry Jjl j) i I ji>p p- i^ ^ 



Brot: ist das ein E_ lend, potz schwereNot! Still Hansel, denk'daranwasVater sagt, wenn Mutter 
ritard. « ^f*/?*. 




f 



m 



G 



ü 



manchmal so ver _ zagt 



Wenn die 



Not auf's Hoch _ ste 



r ita reL^^ a f e7n p 




f r . 



G 



TZ. 



Hansel. 



steigt, 



Gott der Herr die 



Hand 



iP 



r l i-4 P 

euch reicht ! Ja wohl, 



das 



1 



SE55 






5E£ 



23= 



SS 






ZCl 



cresc, 



pp 



P==E 



25618 «tt. 



=FP 



k 



pp 



5Eg 



12 



H 



y p r. pir^ r piy>iip ^J A^^n 



k 



S H I 



klingt rechtschön und glatt, aber leider wird man davon nicht satt 1 Ach Gre 

VI. 



_ tel.wie 




lang- ist's doch schon her, dass wir nichts gut's geschmauset mehr? Ei _ er_ fladen und But _ ter . 




a poco ritard. . ar ^ em P°i 

m ÜB 1 1 ir p r fig l 

tirArJrATt Irriiim lT'Ainn > j-.Ut *i/\/tl« •»«r-»/i >-l » v . ^l>i<« /,r-.Ui-n /i^.l.y. 



& 



m 



$ 



H 



^ — r 



wecken kaum weiss ich noch, wie die thun schmecken — Ach Gretel, ich wollt' — 




Fg. 




£fc 



£^? 



fe 



ff* 



P g § Fp pJl 



I 



1 



e 



lan _ ge Gesicht — Hu, welcher Graus? Siehs t ja Wied erleibhafti-ge Gries 



*W 



gram 




-b 



fe 



JÜ 



fc 




J* 



jÖ 



xi. 



£fc 



I 




.(> 



fe 



a 







cre - 



w 



tw 



scen _. 



£ 




* 



" p > r T V~"f" 7 — F — » 



J- -J^3 



rfo <H> 



25618 




Mf=k 



£ 



Ziemlich rasch (•'=#') Gretel (nimmt einen Besen zur Hand) 



13 



6 



HE 



4 



¥ 



aus ! 



1 • ^ i J TT I T 1 ?11 !• I 1-1 



Griesgram hinaus , fort aus dem Haus ! Ich will dich lehren , 



fc=r^ 



ri 



PS 



Hr. 




5 



S 



* 



^ 



» : « 



* ~ * 



/ 



m m \ M 



Str. 



P 



% 



I 



1 



9 



9 



> 



^ 



*^ TT*»r«7 i/n h<»cr»riu7«»r<»n SnrO'Pii iiiitipIippii PtpuHpü in Tj/phrAnlfTr-iACXJ'ram frrioaP'rnm o-raiilir>V»*>i*AAiifrV 



G 



Herz zu beschweren, Sorgen zu mehren, Freuden zu wehren!Griesgram,Griesgram,gräulicherWi(ht, 



I 



fc^b 




3 



h 



Si 



vi. 




d ^ — 



■ m 



* 



» ~ «i 






i 



« 



I 



h 



4 



p i 



m 



i 



% 



7 



griesiges,grämiges Galgen g es icht, j)ad<edich,trolledich,schäbigerWicht ! Griesgram hinaus, 



6 



H 



P 



]>a<xedicn,troiie<ncn,schäbigerWicht ! Griesgram hinaus, 
Hansel (fasst mit an den Besen) 



* 



$ 



i 



^ ^ i i 



P 



Bl. 



P 



v.J.; V,JTV J'/ ^ - f * ä > 1 




Griesgram hinaus 
Str. 



halts nicht mehr 



m 



m 



f 



g » ' 



er esc . 



■£—■*- 



P 



i 



I 



Hj 



i=« 



fe jl ^iij,v g fliii' i> i p jiihM'Ji i E pp P p 



G 



H 



M 



fort aus demHaus! knurrt auch der Ma _ gen, werd 'nicht verzagen, nichts darnachfra _ gen 



S 



Ml^ P Ji^JiJin JiSp ;>%flp pj 



aus! Immer mich pla_ gen, Hungertuch be _ na.gen! muss ja ver_za_ gen, kann's nicht er_ 



tt 



^=^ 



Üg 



Lenrn 



Mi^ 7 f 1 * J f£4EJ CLLf 



'cr^- 



^ 






^T? 



25618 



14 



e 



H 



p ßpp p-try nm7^i 



2 



s 



Ei 



schnell dich ver_ja_ gen! Griesgram,(iriesgrani,griiuJicherWicht, grie _ siges,grä _ nri-ges 

fc 



ihpi 1 ^ p>4J^'r IP gW ^f-^ 



tra _ gen ! 



Griesgram,Griesgram,gräu-licher Wicht, grie _ siges grä _ mi-ges 







S 




v"*F* 



JP 



cresc. 



c> t-J t^— ^ c^ c> 



#^fs 



M Mp l Jl ^ 

acKedich, trolle dich, schä.bmerWichl 



G 



H 



^ 



Galgen_gesicht , Packe dich, trolle dich, schä.bigerWicht ! (G eb(Vr(fe des Hinausfegens) 



Bg pH i 



» 



Galgeii-gesicht, 



^^S^g 



ii 



Packe dich, trolle dich du Wicht! 



Hr. 



8: 








f 




ww 



kJuL 



K 



3 



ix^ 



.* 



S 



/ 



SP 






2 



£ 



I 



Erstes Zeitmass («b=«P ) 



'S? 



Gretel . Erstes Zeitmass ( J ' = J ' ) 

i \ yp\&Lif & J) J)J) J p I Np- p-yp I p pp"7^ 

^^0.\ So recht! und willst du nun nicht mehr kla_gen, so will ich dir auch ein G< 



m 



G 




G 



H 



$£ 



15 



Gretel. 



?EE3EJ 



? 



^^ 



PI E£ 



Ö 



ja hör' nur Brüderchen, 



darfst dich schon 



SS 



p P P r p 



?=£ 



wird woll was rech _ tes sein ! 



P 



Fl, 



i 



ö 



# #* 



9 9 



*-vi 



3 



Cl. 



sa 



© 




5= 



^^ 



^ 



3* 



C^ CJJ 



p 



i p 1 p jj J^v v 1 P i § p ^^h j p | g l 

Guck her in den Topf: Milch ist da_rin die schenkte unsheuJe di( 



P# 



3: 



G 



£ 



freu'n ! 



feg 






Guck her in den Topf: Milch ist da_rin die schenkte unsheuJe die 

raus 



V I. ^ 



VI. 



5 



m^ 



* = ;t ML 



F 



3 



CO: 



» 



i 



^ 



F^füis 



fcfe 



fep p J 7-* p p j pV^p i r iip^pppp 



G 



B 



¥ 



Nach _ ba _ rin . Die Mut _ ter kocht uns kehrt sie nachHaus , gewiss einen lecker _ en 



iEB 



Mim 






^raÄ 



ggsg 



*~* 




VI. 



^ 



Fl. 



VI. 



g g o , 



£^S 



S 



3 



er esc. 

# « 



a 



Co 



0^ 



ü 



tH tH 0^ 






G 



H 



^ 



S= 



Reis _ brei draus. 
Hansel (jubelnd) 



£ 



(tanzt im Zimmer umher) 



E|E 



S-f 1H p l p I p p jr 



5 



£ 



Reis _ brei! Hei! 



Reis _ brei, Reis _ brei, herr.li _cher Brei! giebt's 




25618 



16 



H 



ih J f—rftp I I, p p r 



l p P J^|\ j ) ^^ 



Wie dick igt der Rahm auf der Milch, lass 



Reis_brei, da ist Hansel da.bei! 



I 



BE 



■ fcr* I if' Ej 



^ 



S5 



ii 



ja 



3=2: 



a 



8i 



*4 



«3 



Bl. 






* 



? 



fe 



(Er leckt den Rahm vom Finger) 




W 



Etwas schneller. 
Gretel. 



(giebt ihm eins auf die Finger) 



Wie Hansel, naschen? schämst du dich nicht? fort mit den Finfl"ern,du naschhafter 



G 



fr gjg * 



H 



schlecken 



I 



fe 



t-r« 



S 



EBE 



ff 



i* 



f — V 



S: 



■ i » . 



g 



P^ 






^ 

^ 



f(pizz) 



'H\,f i i ^ 



?=i^# 



? 




./, 



I 



j^p b i p W'^ i ^ j g 1 



J y i i 3 



G 



Wicht! Und jetzt an die Arbeit zu .rück, geschwind! dasswirbei 

Br. 




«5618 



G 



fer ** pp i jsPPippjs pp^ i H 



17 



Zei _ ten fer _ tig sind! kommt Mutter heim und wir thaten nicht recht, dann. 



fäk 



S 



>4U4 « C^« 







3=^ ^ 



\ 



i f i 



R 



« 



S 



^ 



ft ' r rr<T 




" 1 £ • 1 



P^ 



p# 



Ui 



Hansel (steckt die Hände in die 
Hosentaschen) 



e-p IJ ^i^'p 1 li 



$ 



^EEg 



G 
H 



fcfc 



V 



weisst du, gehts den Faul _ pel _ zen schlecht! Ar.beiten? Wo denkst du 



% 



fcfe 



r^Fr 




**- 



W 



3 



EE 









/ 



i> 



9-ß- 1 - 



CJ ^ 



tpt- 



r 



f= 



i 



■ ■ 



? — w w 



j > ? g 



p T^PPP |p ^E JgEgEg 



B 



'J* * 



hin, darnach steht mir nicht mein Sinn, Immer mich plagen! fällt mir nicht 

VI. 



k^ ß^f ß } 







öS 



aa 



2=^. — ^_ 



r f 



# 



Gretel 



<J 



H 



* 



3=2: 



^ 



# 



piii' a i V£pV' ii r^r 



Tan _ zen ! Tan _ zen ! das 



ein, jetzt lass' uns tanzen und froh _ lieh 
Im Zeitmass. 



sein 




25618 



18 A 



!i 



S 



^-H-fr-^ 



# — P +- 



IZ 



f U U p 



war auch mir ei _ ne Lust ! 



Da.zu ein Lied_chenaus vol _ 1er 



t 





PSrffl 



Sct 



SE 





JL»4 



C Prj, 



s^? 



j pr p 






X- 



m 



4 






i 






t: 



ft p i p y s 



i 



* 



$ 



£ 



i 



* T i pp p p~ pp i r pp l 



i 



8 



Brust ! 



Was uns die Muh_me ge - lehrt zu sin ken; Tan z _ . lied _ chen 

ci.i 




kEEE^ 



p"irrpr 



£ 



Ziemlich lebhaft (J-100) 
(Klatscht in die Hunde) 



G 



fc* 



sol l jetzt lu-sti g- er _ klin _ _ gen ! 




mm 



/ 



i 



-*- 



& 



S 



-fr 



Fg. 



S=* 



& 



i 



p t P p p 



1 1 1 1 1 j > 



^ 



^••^^^^Tl^k. I*fl£ Brüderchen,komm tanz' mit mir, bei _de Händchen reich' ich dir, 
WZ ~ = « ■ ^ feg S?JJ fe 






i 



3=# 




5 




.?< 



/> 



§ 



SES 



i 



£ 



*tj 



2 



3 



Pk. 



Ö 



{Hansel versucht's, jedoch un 
geschickt) 



U 



* ^r § 



fe 



und herum es 



einmal hin , 
Str. 



fc 



einmal her, Rund herum es ist nicht schwer ! 



^ 



Fl. Hb. 

3s± 



Jtifi 



^ 



^ 



ö 



I 



g 



f 



f 



«5618 




Hr. 



anse i L 19 




i 1 ü p p p ^ 



rund herum, es ist nicht schwer ! Mit de n Füssc hen tapp tapp tapp, mit den Händchen 

VI 



t"3 ^"iTii 7 rr~*~* 




«5618 



20 A uretel 




Mit dem Köpfchen nick nick nick, mit dem Fingerchen tick tick tick, einmal hin, 




¥ 



einmal her, rundherum, es ist nicht schwer! Mit dem Köpfchen ni ck nick nic k, 



J i J J J — 




mit dem Fingerchen tick tick tick, 



einmal her, 'rum, es ist nicht 




«5618 



21 



H 



^ SPnWftrl Tfc_»i J l *-i Ä U ™.« 1 « A4 -.«r« o. ^Ja r^v^A-fcil iiroHat« nr.«ir»Vi+t ?,qoc unu A **m in 



schwer! — -^ Brüderchen, nun gieb mal acht, wasdieGretel weiter macht! Lass uns Arm in 



p, i> Fi 5 
^ P> g H j 







u 



4 1, p p P P SS j i p E f=^ 

* Arm verschränken, uns're Schrittcnen parweis lenke 



(fasst Hansel u nter de m Arm) 



t 





i 



* 



a 



^^ 



* 



s 



F^P 



j gz=l 



parweis lenken! Komm! 



t 



2 



te« 




-3v 




/3 



s«? 



crescendo 



^ 



ö 



*T 



£ 



PS 



£ 



**? 



Ü^££ 



fr« 



^ PglP P'P.PI 



G 



H 



Ich bin kein Freund vonLeid und 



^TlTi'p l*p g p p'p J>J M i'p i J ypiJ' g I 

•J Tr>r» lio Vio Tan» unJ lia Ko UVKhlir'klroi-t hin nifM cum »1 Iaiti im» hiTi VftinTTrp.nnflvnr 



I 



Ich lie_be Tanz und lieJ>e Fröhlichkeit, bin nicht gern al-lein, ich bin keinFreundvon 



a 



k 



B 



*L% 



i 



► 



? 



£ 



^f 



m 



/p 



V» 



^7 



gw 3 



s 



p 



^ 



V _ 



w^zrw 



r r r r r r r r r r 



rf>^p J^tiiP'^P p i p^ippip Pp i p ju ij> p J' p 

*i Traurigkeit, und fröhlich will ich sein! Ich liebe Tanz und lie.be Fröhlichkeit, bin nicht ffernal 



G 



H 



(>^} p\H^ \j >J> l p J^ IS 



^s 



Traurigkeit, und fröhlich will ich seinl 



• 49 



Ich lie_beTanzund Fröhlichkeit, binnichtgernal- 




r r 



r t^j r r r r r 



22 



(täsat Häusel fahren, 



Jz 



&- 



. kein FreundvonTrauriekeitund fröhlich will ich seinl Trala lala lala lala 



ü 



H 



fc 



lein, 



jgj p 1 p M j^ pN- 1 JU > J>lj * 



lein; ichbinkeinFreundvonLeidundTraurigkeit und fröhlich will ich sein! 

^ *J'3 g 




fc 



f'PT r r r 

umtanzt ihn - - und giebt ihm einen Stoss) 



ppiMMto^ *ip p p pif p ii ü ^ 



G 



E=£ö 



la la la,tra la 

^5 



k 



a la la lala lala la! Drehe dich her-um, mein lieber Hansel, dreh'dichdochher- 

Cl. — i L - Fl. 




*¥ 



H 



^-|» 



IS 



F^ 



te 




•«• 






£1 



iW5 



f 




CTXB 




Ä 



rVcl.> 



• — # 



P 



F 



Jt 



* 



G 



1 P P j P P I 1 H J) | p P p Jl | p ß j 1 | jj ^ 



i 



um,mein lieber Hans! Komm her zu mir, komm her zu mir zum Rin_geLrei_gen- 



^ 



FL 



V 



5=5 



I / L= 



f g 

jj Str. ^" 



? 



? 



ig 



sa 



j-- a ^ 



j^^ 



F 



f 



F*T 



Hansel (barsch) 



* na ii sei \oarscn) 

m j ^ip- J> j Jmp' J>j> J' i a-AP'p ip a 

*) Tor»,! H^l,' -xr^oi. ,r^« mi~ „.^V.' ,. ö „. Tr nn ™ i ,» i r>Y. Kit, /<o« o + rtl F» a TTünot Mi 



G 



Tanz! Geh' weg von mir, geh' weg von mir, ich bin der stol_ze Hans! Mit 



• • 




«25618 



H 



P i pp 



klei_nen 



Mädchen tanz ich 



H Mr _ N I J> i» 



Gretel 



23 



r — w 







=fe 



ich nicht, das ist mir viel zu dumm! 



p jj u>^ W 1 P p 



Geli, stol _ zer Hans, geh' 
Cl. 




(umtanzt Hansel wie vorhin 



A I . L P\ oco rtTara - Tempo . L l l . 

f^ ^ P I j ' S P H j) I h "\ j I j> ^^ J > j> PP 

dummer Hans, ich kriee' dich doch her_ um. Tra la la la la la la la la la la,tra la 



G 



du mmer Hans, ich krieg' dich doch her- um. Tra la la la la la la la la la la,tra la 

iE 



f=Z=* 



% 



poco ritard. m • . 

k"_ Tempo ci. BS 

J 



£ 



Ä 



mfflijri^ i 



^ 



A 
gi^ 



^ 



js 



(pizz) 



Hr. 



g§ 



m. 



£ 





ei 




\_ _• 



#«rf giebt ihm einen Stoss)~ 



•* la, la, la, la, Ja. la la, ! T)rp.hp dich Vipr um mpin lip hpr Hä.nspl. rlrph' Hirh Hnrh hpr 



G 



H 



I 



fc 



la lala la la la la! Drehe dich her. um, mein lie_ber Hansel, dreh' dich doch her. 

(tanzt um Gretel) 



iteö 



¥ 



£ 



f 



s 



03 



? 



ÄZZÄ 



Tra la la la la la la la la la la, tra la 



E 



J i ■ 



■ g ■ 



5* 




g ' : , 







^B 



B3i 



f^ 





/ 



^ 




Je 



G 



H 



U P. PP IJ». l 



um, mein lie-ber Hans ! 

j J) JiJi j.Ji >f>. _ta, |^ ß p J> | fr Pp b-hi^p P^-f 



la la la la la la la! 



Ach Schwesterlein, ach Gre_te_lein, du hast im Strumpf ein 

1* 




ysßis 




bö_sen Bu_ben tanz ich nicht, das war mir viel 2u dumm! Nicht bö _ s eseinjie b 1 " 




I 



(pizz) 



pocoritard. fempo Gretel (sie umtanzen t sich wie vorhin) 



^f p pi p M iiJM r MM f ^M \\ ^ 



H 




Schwester.lein, ich krieg' dich doch he - rum! Tra la la tf a-laJa trala - la lala, trala- 




M>J)JilJiXhvM £i 



6 



la tralala tralaia! drehe dich he_rum mein lieber HänseLdrehdichdochhe-rum mein lie.ber 





o- J> ip p ? r TTyp p i r * 



25 

(Äfo umtemzen sich abwechselnd 



h- 



ist der Strumpf auch nicht mehr ganz,die Mutier strickt dir n neu n ! 



^^ 



Mg l ilj^ji 



p«|U> itJthJl.fr 



H 



P JI J> I J> JP-g 

stder Schuh auch nicht mehr ganz,di 



5 



J ; ■ J-! l#j n ^ / 1 - — ■ W m T T 

ist der Schuh auch nicht mehr ganz,die Mutter flickt dir'n neu'nl Trala - la tralala trala 




A gegenseitig wie vorhin) 

p I Jii l J) J )[p p p p [ Pp 3 



* ^F^ 



G 



H 



och he. 



Drehe dich he_rum,mein lieber Hansel! 



^^ 



P 



^ö 



'rala.la trala 



ytag 



Dreh dich doch he 



mm* 



5 



P 



la la la, tra-la-la tralala trala_la! Trala-la tralaJa trala- la la la, tra.la- 

- ' -j k i I i ^ VI. ».Hb., , , , i J — iCl. 




(Dann fassen sie sich bei den Händen und drehen sich immer schneller l im 



G 



H 



ch immer schneller \ 

m \\>m Pim\m ° 



*J »..-.tv. ™™„ K„ U~_ TTk- Li i m l'„ iL r._-' i„ x! /_ iL iL. _i_ j.__1_ i_ i t_ »- j.. __ i _ 



rum,mein lie_ber Hansel! Trala _ la tralala, trala _la tralala, trala.la tralaJa, trala 



la trala Ja trala la la la, trala- la la la, trala.la la la, trala _Ia la la, trala 



fefe 



=W£ 



Hr 



i 



5K 




ÖÄ 



^S 



*ü 



s 



//> 



g 



3p=^ 




'tlff l clc;ntB 



ZI 






■te 



m * 




«-^-a — « — « 



Ü 



* 



Kreise, bis sie schliesslich das Gleichgewicht verlieren und übere in ander auf den Boden hinpurzeln) 



G 



H 



» mm., isvai., vof, oec oLnucoaitvn uus utcicngewicai verlieren 

«^ la tralala, tralala tralala, trala a tralala,tra la 




m 



E 



la 



jpPfft»p [ J'pJ'p^lA^k^ 

tralala, tra la tralala trala la, tralala^ra la! 



stringendo 



"£ 







26 



Zweite Scene. 



Die Mutter. 




«2561S 



M 



im 

** iohlen 



k 



t- 



;öe 



~i 



t=m 



3 



t 



& 

& 



27 



I 



johlen und singen? wie aufderKir _ mess tanzen und springen ? q. 



In. 



!=* 





I 



I* 1 





cresc. 



ZW 



WZZM. 



# • 



P 



# 



^?B 



— 1# 



• — # 



^ffi ^ 



vi 
/ 



WSS-Hfl 



& 



P 8 f ifif 

/w«? rallentando 



W 



M 



£E5 



lie EltepD 



E 



S9C 



:£5 



ö 



M-f-r PhJm 



i 



Tempo 



wtrsm. 



dess d 
Hb. 



vom frü - hen Morgen, 



bis in die Nacht sich mühen und sorgen . 
Hb. — ■ Tempo 




(Giebt Hansel einen Puff) 



tEE^^M 



tz^jtlM p ifr^ E^ 



5 



m 

(stell umwendend) 



M 



Dass dich! 



Lasst sehn, -was habt ihr be.schickt? 




Wie, Gretel? 



den Strumpf nicht fertiggestrickt?und du, du Schlingel,inall den 



Hb. 



Py» r i J*t r M w i £ 



M 







M 



Stundennichtmal die we _ nigenBesengeJbunden? 



Ihr u nnützes Volk,denStockwillich 




28 



I 



^ 



k 



k 



fe 



k 



h 



(/« ihrem Eifer hinter 



M 



yw p r p it p p p p 



ö 



holen und euch den Faul _ pelz weidlidiver.soh - lenl 
VI 



JTEäjj^Jia iqBi 




den Kindern her, stbsst sie den MilcJttopf vom Tisch, so dass er klirrend zu Boden fällt) 



M 




I' rff t jtj 



sfJ jBE 




?»fwf 



s* 



a» 



Äö. 



^ 




V»V » 



t 




^^< 



VJi 



^ 



ß l? # I k (weinend) . t>p- 



M 



Jesses l nun auch den Topf noch zerbrochen ! 



Was nun zum A _ bend kochen? 





(Sie besieht sich ihren mit Milch begossenen Rock, 



fc 



M 



t kp j y g J^v kp p p 



Hansel kichert verstohlen) 
Hb. 



Was, 



Ben-gel , lachst mich noch 
Cl. 




«5618 



29 



M 



m 

*> aus? 



(Mit dein Stock hinter Hansel her, der zur offenen Thüre hinausrennt) 



Ö 



* 



V Jtp fr |P" frfr J ^ 



Wart, kommt nur der Va_ ternachHausl 
VI. 




M 



I 



Marsdil 



(JftY plötzlicher Heftigkeit einen Korb von der Wand reissend und ihn Grefel in die Hand drängend) 



dort sucht mirErdbeeren! Wird es bald? 




M 



te=£ 



mm* 



^ 



* 



*• ä 



m 



nd bringt ihr dt 



P^ 



Und bringt ihr den Korb nicht voll bis zum Rand, 



so 



hau' ich euch,dass ihr 




f' r frf ii ... 



(2#g Kinder laufen in den Wald) 



M 



fliegt an die Wand ! 




«5618 



30 



* 



(Sic setzt sich erschöpft an den Tisch) 



v* JijrojggD y y i 



Brl 



P 



^ 




± 



JSTOji 



s 



Ö 



^ 



' y EIS*' yrr 








Da liegt nun der 



gu-teTopfin Scher _ ben! 



Ja, blinder Eifer bringt immer ver. der . ben! 

VI. 




«25618 



31 



M 



* 



M 



g« 



ben! 



wsm 



$V • hf-T^ P 




kein Tröpfchen im Topf _ e, 
Fl. : 



* 





kein Krüstchenim 
Hb. : 



■ • 




1 



Pn. 



t r fo£ff : #W 



W. -fttr 



■r 



f 



5a 




Jr 



I 



m 



-&■ 



Ubl^BBl 



m/a 



ß-ß—ß- 



15 



I 



r 



I* 




gcmr 



• • • 



* 



CS'*« 1 stützt den Kopf mit der Hand) 



S^=5 



M 



v^r r J 






ö 



p#- 



** 



VI. 



Mü _ de bin ich, 



mü_de_ zum 



NA* 



£ 



P 



^ 






fr^B 



«ar 



r 



cl_t 



l'P 



m 



ü 



W==^ 



lt 




*fc 



^ 



• • • • • • 



*s^- 



£^£/ ££ 



0-ß- 



9-&-r 



(Legt den Kopf auf den Arm und schläft ein) 




25618 



32 



Dritte Scene 



PS 



Gemächlich. 



(Man hört eine Stimme von weitem) 
Der Vater, t- 



Wf EM i f pip p p PP 



i 



Ral.la.la.la, ral.la.la . la,heissa Mut.ter, ich bin 



£ 



m=& 



-fc 



¥ — * 



9 # 



-€>- 



;<Bt 



PP 

Hr. (gedämpft) _ 



g i ? r p r fr* 



sr 



33: 



H 



* 



I 



£ 



fTlT P P P fr-g 



£E5E 



da! Ral_la_la_la, ral_la_la_ la, brin.ge Glück und Glo_ri _ a ! 

(gedämpft) 



m 



Tffiii Jt 



JJA* J- 



I 




* 



-o- 



-©- 



ÄP 



s 



=SP^P 



3H 



mm 



f 



rr 



(pizz) 




i> 



(etwas näher) m . 




$=$$ 



£=* 



P « P" fl P H p 



E3 



£ 



Ach, wir ar_men, ar.men, Leu je al - le Ta.ge so wie 



j — ftB : 



4 



#1 



£* 



5 



J±=3=l 



=1 i^Bg 

K 2t # * * ♦ 



/? 




*» P , P P P HP p l^~H^ ? P PM 



P 



£ 



£ 



heu_te: in dem Beu_tel ein gro.sses Loch und im Ma _ gen ein grö.ssres 



t^S 



i Nf^ 



i 



* 



*ü 






» 



Vc.^. 





^ 



£3^ 



resc. 



-i^- 



¥5618 



r rf (kläglich) 



NHNf 




pg 



~p~^ r 



Koch! 



C4w Fenster wird der Kopf des Vaters sichtbar) welcher während des Folgenden in an. 
geheuertem Zustand mit einem Kober auf dem Rücken in die Stube tritt) 



I 



fc 



f*=fc* 



I 



1 



i 




™ V ' /*^ * 




SU 




fe^f* 



Str. 



/ 






• « 



« « 



Pf 



/*.. 



IUI 



p pp-pp Fftp 



3E 



p p p IP p 



2 Ja, ihr Heichen könnt Euch laben, wir, die nichts zu essen 
(oder) 3 Ach wir sind ja gern zu _ frieden,denn das Glück ist sover 



I 



t 



m 



3^^=* 



ü 



=5 



#3 



Ö 



<=fc* j=i=l 



S 



g&# 



^Ejaj 



dimin. 






^ 



»r ^7-5^ 



»"H fl » 




^ 



« — #- 



I. 



Ü5618 



34 



(kläglich ) 



m 



p p p- pTpPpir^' M p^pfOffr W| 



ha_ ben, na -gen ach,die ganze Woch 
schieden! A _ ber, a _ ber, wahr ist s doch, 



fefe 



i 



sie _ ben Tag an einem Knoch! 
Ar. mutist ein schweres Joch! Rallalala, raLlala. 

Tempo 

rit. 



i 



H I l| 



WW aa c rnca r 



jfetfr^jj 



m 



5 



p cresc 



r^ 



>;:i rl cJ ^ 



s 



£&=g3 



aiWN 



# 3 



g r | | p g p p |p ^^p 



fei 



f 



la, 



Hun _ ger ist der be _ ste Koch ! 

Fl, 



RaLla.la, ral_la-la_la. 



/ W 




m r p'pp pPPipv i 



la, Hun-gerist der beste Koch ! (Jür setzt seinen Kober nieder) 



p 



fcjjCT^ipy Fg s 





u 



£ 



-vv_ 




a — g 



t^p^ 



m t i 



i ■ §—jzzz 



ff 



« J 



-4-€ 




m 



mf. 



hj l i g I E*p 



* 



5E2 



Ja ja, der Hun _ ger kocht schon gut, so 




Ö5618 



mm 



g l p 1 p rj_KP iPiJr ^ ^ 



5 e | 



35 



fern er kom _ man.di - ren thutj al _ lein, was nützt der Korn _ man _ dör, fehlt 

rit 



$ $. %j; ^jTp p 



rT\ Hb. 




* 



!3J 



Str. 




(CS CS 



g g t& g 'ip fr g tiP 1 1 | F "f | p f ^ 



Euch im Topf die Zu.be _ hör? Ral_la.la.la, ral _ la.la _ la, 

Tempo ^ T^ _. Temvo 




(Schwankt tänzelnd zu der Schlafenden und giebt 




25618 



36 



M 



^m 



$ 



:£ 



i 



i 



'p y P nP 



ta_kelt_ _ _ mir da 



im Haus _ _ 



und 



ral _ la_la_ 



if ltiu& ?,,^g 



j^jOTi'|T7^ j 




gw 



^ 




ca*^ _ 



.scen _ 



rfö 



*» gg «f-nffiQlj 




* 



g 






x 



Vater (lallend) 



l* *p ^ j 

^ la.kelt 



M E^= 



i 



ai 



pH 



* 



P!f 



^ 



aus'm Schlaf midi heraus ? 
Str. 



I wo ! 




pwtfiip ppfr hp ptfr irP^r i ^gjifc 



ff 



Das tol.le Tier 
Fl. 



im Ma _ gen hier, das bellte so, das g lau 



«PÜ 



^ 



5 



Ü 



ö 



h 



£^ 



fcft 



ft 



^T* 



rtd'd: 3 , I I 



353 



±f* 



^ 



i M: 



ss 



# ^L 9*3 



*JÜ 



«3:14 



4> 



*> 



ag * p rr ^ 



i 



i 



s 



4i 



7 



Fg. 



Wjft 




pff feei 



P" p' i p P P P 



P 



Ral_la_la, ral _ la.la _ la, Hun _ ger ist ein tol_les 

fritfg fcäjyj * ^ feite 



|lEEEi 



i — 1 



I 



t±E 



yipiTü 



OB.U V UÜ 



e 




«5618 




n fa fl i?ir p j§ p- ., p ip 



37 



31 



I 



bt 



Tier 



Ral_la_la_la, ralJa_ia_la _ la, 




beisst und kratzt, das glaube 



I gj g ^l 




S 



» 



Mee 



Mutter 



•Vir < 



^=3tzz^3 



^B 



mir ! 



So 



so ! 



£ÄAfe«fefed l i ai 



i 



** 



das tol_le Tier, 



Fl 



E3 



#^ 




M 



I 



fei 



^^ 



P 



S 



£ 



£ 



stark an_g*e_zecht, 



S=S 



ö 



es ist wohl schier 



das glau 



be 



Ptip 





GSC355E 



I 



fe 



i 



er * p 



b i g 



7 &i>xJL T J3|fi i'j jg 

=» 'vsr^ * — -^ — ^ — =& 




Ü5648 



38 



M 



$ 



wT U?$ p £ 



Mutter (stösst ihn ärgerlich von sich) 
(heftig) 



? 



% 



Ach geh ! 



r i u * ' ? 



* 



Du weisst nicht lei.rlen 



fei 



Tag-, fand'st du nicht auch,lieb Weib?. 



Ctt>«7/ *«> küssen ) 
Hb. 




Vater 



Ö 



^ 



e 



i 



£ 



£ 



P- P P 



M 



mag ichWirtsJiaus.zeit _ ver _ treib I 



Auch gut 1 



m 



iüilü 




s- 



** 




<L 



cresc. 



4* 



Ü 



PP^ 



/ 






N VM 




^ 



2=ze 



t 



{wendet sich zu seinem Kober) 



M 



Etwas massiger. j^ u ^ t 



-. * * m 1. m #" u ,h 001U «»^. Mutter 

So sehnwir,weh's be _ liebt, was es für heut zu schmaussen fiiebt ! Höchst 






s 



5 



I 



gs 



* 



Cl. 



I 



Vit j iEifoi^jffi 




91 



/ / 



/ 



^^^ 



V 



y (pizz) mf 



P 



w ? =: 



US 



s 



m nn 



$ 



m 



ira^ 



f 



*=* 



P 



* 



# # # 



(pizz) 



dt 



ppf r j pg [ *p ip j ji<fPP J ^ 

infadi ist das Speis _ re _ eister: der AbendschmausaumHen _ ker ist er! 



M 



einfach ist das Speis _ re _ gister 

Hb 






m. vt r'*-ir»i'T btt« 



g j. y^'yr ' 



« VJ i 



^ cS tf " [tf 



ift 




S 



^" J ^^tf g 



25618 



M i& 



feft 



39 



> a pp i r j> JijjjiJ'p pfus ^^ 



*4^ 



Teller leer, Keller leer, und im Beutel ist gar nichts mehr! 

lg |g| f jg| 




fe^ 



ritard. 



feya-r 



RallalaJa , rallala_la , 
Tempo 




m 



O / ■ 



£-#— E 




i ->v* r p p p a r p r gggg| ?r i 



lustig Mut-ter, bin auch noch da, bringe GlückundGlo. ri_a ! 



w- 



dim . 







f 



p p j I 






- p — *e— — f 



m 



«5648 






A ü (Hilft ihm beim auspacken) 

A 




Würste vierzehn ELer ~ (Mann, diesind jetz - under teu.er ! ) 



M 



vierze hn ELer (Mann, die sind jetz _ under teu.er!) 

5^ 




^m 



a tempo 



(Erfasst sie am Arm und tanzt 
(er kehrt den Kober vollends um, Zeitmass wie zuvor, 
ein Haujen Kartoffeln rollt zur Erde) 

Vater 




i 



*& 



Mütter (stimmt mit ein) 



ff ff 



M 



B 



Wrt 



mit ihr in der Stube umher) 



RaLlala.la, 



VW pppFf m 



p'ppep * 



? 



ralla_la_la_la , hop_sa_sa, heu_te wöllnwir lu _ _ stig- sein! 



$sff$rt p± $ u 




•25618 



Vi 



ral _ la_la_la, ral_la-la_la_la, 



41 

ral _ la.Ia.la, nü_la_la-]!a,-la, hop.sas.sa, heut ewölln wir lu.stig- 



hop_sas_ sa, 



heute wölln Wir lu.stig - 

I p I y 



hop_sas_sa, 



i 



4äeM 



leute wölln wir lu -stig* 




$ 



>f, ft tf t f flffN nfc ^ 



hör nur Müt_ter_cheri, wie's ge 



Ül 







HrJ "V 

j LH. aimin. 






ö 



i 




b* 



H i p [; » 



C£V setetf **cä nieder,- die Mutter kramt inzwischen die Sachen ein, zündet 



m 



B ß P F £/ 



E ■ 



? 



£ 



I 



fc 



schah ! 
Hr. 



dim. 



Drii _ ben hin _ ter'm Her _ ren _ wald , 



EE 



-»t^i 



Br. 



1 




CL-: 



SJ 



> K • ß ^ 




SU 



«r~raj 



EZ* 



PFE 



f 



f 





o 



Feuer im Herd an, schlägt Eier in eine Pfanne u. s. w .) 



BSE 

zzz ¥£ 




p p f fif r 



p P I ^ p 



E 



P^? 



da giebts prächtge Fe _ ste bald: Kir _ mess, Hoch. zeit, Ju _ bi _ lä 



um. 




•«25618 



42 



V 



VhhrWf^-l^ ß^ 



Böl . lergeknall und gross Te _ de _ um ! 




gg p I 



Mein Ge_ schüft kommt nun zur Blü _ te, de_ssen froh sei dein Ge _ mü _ te ! 
__ __ _ vi 

F '--| r— p— « ^Ä--. ci. " 



BE 



i » 



faEfft 





UM- 





yM 








SJPF^ 




y L * 




3 



t* 



^# 



^=*fe= 



P 



I 



V 



5^ 
-^ — *~ 



p I p Sp p fa ; 



/> r > 




T=g 



fcfe 



ne Fe _ ste fei _ ern der muss 




C^ 



m M p *p p gj 



\> 



^^ 




j 



kehren, schrubben und scheu_ern 5 



bot drum mei _ ne Wa _ ren aus, 
VI. m 




25618 



M 



v 



s 



mm 




zog damit von Haus zu Haus 



^^ 



t 



£=£ 



? 



^ 



43 



i 



,vi.& 



„Kauft Be _ sen ! 



kauft Be _ sen ! 






m 



-^ 



Vfy^z 



«W^^. ^^^.^^-^^^^ W V *» ^» »^ -%^-^».^^.^^^^i%^^%^^%^^H«fW%.^^V^.^»^^^-^ v ^ v»\ * »^^ v v*v»w *^ »» % % 




gj i * PP^ I P^ l 1 * ^ P P^ ^ 



* 



. T - r p- 



gu_te Fe_ _ ger, fei.ne Bür_ _ sten, Spinne -ja 



ger 



!" 



Et 



P 




£ 



/> 







S 





-• « 



9^-/f p I P frzg 



£ 



P | | P 



P I | g j 






i. 



ö 



Sieh, da ver_ kauft' ich ma _ ssen _ wei _ se niei _ ne Wa _ ren zu dem 



£ 



S 



* 



H ^ p v"T 



ö 



in 



H 



^ 



3EEJ 



^ 

^ 



^ 



HR 



4 



SE=C=tt 



m^ F ^f 



* 



-y=N 



5 



g 



W 

£=&* 



9= 



m 



£ 



3=? 



i^^? 




£ 



hoch _ 
VI.« 



P 





_ sten Prei 

1 



se ! 




Ü NtM 



p 



«E 



BE£ 



£Ö 



cresc. 




kEEÖ 



/ 



if* 



'■+■ — * 



9 » 



«25618 ' 



44 



(Er stössf geräuschvoll einige blecherne frefäxee 



Schnell nun her mit Topf und Pfan_ne, her mit Schüssel Ke_s.se! und Kan.ne, 



lell nun her mit Topf und Pfarune, her mit Schüssel Ke_ssel und Kan_ne, 




m 



bin der! fJfr* setzt die Kiimmelf lasche 
an den Mund, 
hält jedoch plötzlich inne) 



£ 



Doch halt, wo bleiben die Kinder 



E 



S 



g 



bin _ der 



wo bleiben die Kinder ? , 



T^ 



I 



8- 



[ ; , <S 



fcft- 



-#=v 



#^v 



8 




*-. 



^ 



W0 3 



y. je s 

± E E ■ 




i 






.#• 



S 



Mutter (zuckt verlegen die Achseln) 




M 






45 



p r- P i r P ? t p p 



wüsste man's ! Doch das weiss ich klar wie Tag' , 



da ss der 




Unfug - an _ gefangen ? 



p gag 



4* 



Unfug viel und Arbeit keine hatten sie ge 
Tp. (, VL L L -^ 



■■ ^jj'Viv 



* 



§5 >»> 



p 



? 



3^=* 



f 



p 



g 



J3 J3i 




CT>. J I (ß- 



«25618 




jgg p | ppp p I Tju 



W-rt 



F^ WF 



M 



?»— Y- 



:*=? 



nadawussti(hnidit,womirstandder Kopf 



Vater 



i« 



* 



« 



L- und vor Zorn zer_ 



? 



? 



1 



» a 



& 



■ P 



■ ff 



b».-«- 



CT 



IX 



und vor Zorn 



o 



M 



±S«pS 



Is 




£f 




r 



^rmcr -r=j=w 



n 



±w=%% 



n 



*rr 



*« 



±: 



S 






fetz Ei 



/? er esc. 



f & 



m 



ü 



*?=?? 



£ 



CJ ! 'CJ 



^=ß 



i 



M 



3EEf 



fe^^ 



brach . 



der 



9m 



h± 



£ 



Topfl 

(LaiM aus voüemHulse) 



f|Eft*frp 



* 



t ? 5 



■■' y v 



brach der 



ft ejfflff* g 



Topf 
Noch schneller 



^ 



^^ 




^^ 



^gj p 




feÄ 



Ha ha ha ha ha! Ha_ 



/ 



§ 



Bl 




Ü 



i 



1-— 135 



I 



EftM 




2> 



*** 



S: 






r ffi-^ 



Mlltter {einstimmend) 



ms 



b jg s T' 



^ 



s? 



M 



-V— £ 



g 



*=£ 



? 



a ha ha ha ha ! 



Ha 



ha ha ha ha ! 



m 



:?=! 



Vft'^ t 



Me& 



na ha ! Ha_ 

Hufe 



E3 



V v v 



ha ha ha ha ha ha ha ! 



Ha ha ha ha ha ! 



Ha ha ha ha 




U5618 



M 



V 



47 



^r=^ 



_ ha ha ha ha ha ha ha ha! 

•Sh 



Ha ha ha ha ha ha ha ha 



5 



^ö 



m 



2 



mütterchen, 




nimm mirs nicht 



/. 



im 



^s 






BüraffjB 



kgj 



5f^ 



5^- 



f ' 7 iU> 7 7 i§ ^ 



M 



^§ 



Ha!_ Ha!. 



MF flE -*J 



s 



? t m 



krumm : 



sol.che Zorn tö.pfe find ich recht dumm! 




£M - 



Z3i 



jT# ^ 



s 



Doch 



.? 



«* 



2 



¥t 



7T^ 



^ 



«? 



#a 



jfc» 1 



p£ 



Mutter (schnippisch, kurz ab) 



itpüPQ mm 



rnzzm 



9ff=£ 



vb PPP MPP 



fei=§ 



Meinet halben am H_senstein! |j 

Vater (entsetzt) 



I 



? 



wo 



sag" wo mögen die Kinderchen sein?. 



* 



^ 5 ^ 



^ Hr. 



Bl. 



ß ^ ifei ^ 



Am 



S 



*^Xi£? 




^P 1 



W« 



Se 



1 



2 



i> 



22: 



£ 



fp 



rres.amw::_w:z :z 



§ 



ü§ 



!£ 



ggi^s 



F^ 



*J 



B 



M 



5* 



1 



Wi- 



llis 



(pizz) 
Mutter (i»# verächtlicher Miene) 



*—&■ 



E 



* 



^Pf 



II _ _ senstein ! 



Ei, juckt dich das Fell ? (holt rinen Besen Den 
' J 00'« a<?r Hand) üi ( >. c 

>*' T aide 




"25618 



48 



M 



abk 



r p^ ' ^TC ^ p 



(Er lässt den Besen fallen und ringt die Hände) 
Vater h 



1 



i 



•* 

P 



Be _ sen, den lass nur an seiner Stell' ! 



Wenn 



m 



, Z_ iPos. k 



^ 



^ 



dimin. 



*t±£ 



za — i 



poco riten . /* 



l 1 



fü 




fc 



>* 






Pauke^ 



h 



% 



Mutter 



b 



M 



Üjg 



§ü 



h 



I», 



rr frfiVr rrpf^r ff E ej 







sie sich verirr.ten im Wal _ de dort in der Nacht ohne Stern und Mond! 
Ein wenig zurückhaltend . _ _VL^— n-. |J?X. £■ lI?*- 



<?yr* & 



JrJ Wieder schneller. 




Kennst du nicht den schauerlich du _ sternOrt weisst nicht ,dass die Bö_se dort 



m 



,8- 



s 



s 



k 



® 



■Am \ p y )f- 



W^f=^ 



j fej 



g: 



^ 



w 



* 



^ 



JJJB 



gl jniiia 



^FteW^ff 



S g =^t 



i 



TiS 



5 



i 



»I 



a*: 



»- 



fl a Mutter {betroffen) 

^ T^i/a I4i'\ cü *? nun maind /In V 



Etwas zurückhaltend. 

Mutter (zusammenfahrend) 



Die Knusperhexe ! 



*fi£ 



Die Bö _ se? wen meinst du? 
(mit geheimnisvollem Nachdruck) 



tf# # r?w^/f 



^ 



I 



m 



V 



? 



£ 



I 



wohnt ? 
#---i Wieder schneller. 



m m j ji 



^ 



Die Knus.perhexe ! 



? 



PS 



um 



l 



5 



a — ■ 



w 



Vw Zeitmass. 



% 



¥ 



s: 



* — # 



Ü 



Tp.' 



'Ü^g 



•J2_ 



#W^ 



j^jySB 



/- • r^- 



~C¥~ 



7 ilj j jjjj 



s 



-- ' g 



-O- 



TT 



!7 



"F- 



U5618 






CB. 



■WW 



MC 
V 



(fb' Muffel 



(Der Vater nimmt den Besen wieder vom Boden auf) 



Vater 



49 



** (weicht zurück)'^ 

k 



m 



I r i i p p 7 ffp i 

f Mein sag doch,was soll denn de 



■ ■ 



gm | r p- j r p p 



Vc. 



^ 



S 



TV 






g 



2E35 



er Be_sen? Der Be_sen,der Be_sen,was 
Efc. 




s 



E5 



F 



w" V 



i i?i 




i.n ?..Ja 



^P'CJP 



*-Jhi 



i 



«— Im : 



■** g ppp g p mp^i t vPP'Pr i vWW g ^ 



macht mandamit,wasmachtmandamit ? 



wrtj. .nij. d 



flcU' 



a 



Es reitendrauf, es reitendraufdieHe _ xen 1 



a 



mp j 



s 



*7^ 



$ 



m 



1 



^^s 



t-J^H-J 



cresc . 



M 



i 



^§ 



s 



i3j ?^ 



7p 



*-! 



tt cpgsrt ^trxp 



?«> 



*■•»•*■* 




srifrTfmffH} ->hj 



gg ffvP | lg PP^P| r PPp *fgg=5 



Hex' steinalt, haust tief im Wald, vom Teu_fel selber hat sie Gewalt 



mm 



Bl. 



5 



5 



5 



* Mi h 



t 



m 



& 



5 



i~ 



< — t- 



•-i-* 



4- 1 • 



w 



U i 4 



f 



■*—•■ 

w w 



pe## 



* 



± 



p 



h. 



% 



i 



#=F 



^ 



f 



E5 



«^-^» 



r p i p r p* 



^{r~£ 



m * g P ir Pr P ieSrPf Tp fpppfP|-^ 



V $ 7 



*i 




P 



^M 



Um Mitternacht,wen Niemandwacht^danreitetsieauszur He Z xen _ ja#d 

k 




2 



^ 




/> 



(pizz)i 



# 



I 



5 



5^0 



W. 



nrj 




« — • — 



f^ 



k 



^^f^ 



r^rj-i 



v 




cresv. 

* —ß- 



a* 



p-g— sfg-g 



% 



* 



mW 



F 



ü 




F#^5 



«5618 



(in • 



E 



50 



tei vy-f^ ^ 



vvPl'MP P" P 



I 



Zum .Schornstein hinaus 



auf dem Be.sen, o Graus 




p cjr 'f- 



**!* ,,p»p i t p'tfn i r prJrfr pE e^ 



v 



ii_ her Berg- und Kluft ü_ber Thal und Schluft, durch Ne _ beLduft, im 




I 



£0 



-fijfe 



ftfc 



f v vP-F i T p^Uj i T % Pif PP^ 



tE i' 
2E 



Sturm durdi die Luft 



m 






ja, so rei _ ten, ja so rei _ ten, juch hei sa, die 



m 




4hz0 J # 




ma 



£ 



/ 




rfld 



«f 



ßÖ 



0-9&W-Z-09-* 



m 



iT« 



ff Bpg ft I 



^ 



er esc. . 




*=-+ 



■ # H 



■=« 



S^ 



£ 



£ 



^^ 



£ 



«-* 



ryr^ % jwir Wim 




Vater 



- PP » Hhffl 



*=§ 



Doch die Knusperhex' ? 



Ja bei 



I 



M 



I 



Jö(pizz) 



SIP1 



i 



95618 



7 7 



f w P 



51 



m r I r S r ' r ^fe I e£ ^h^e £ 



i 



•-Ä 



^ 



* 



Tag, o Graus, zum He - xenschmaus im Knis _ per Knas _ per Knus.perhaus — die 




m r M 1 it/-p j m f | r 



!>«■ -lJj 



üi 



fl* 



2 



* 



Kin _ der. lein, Arm _ sün _ der.lein, mit Zau.ber.ku _ chen lockt sie hi- nein 

Fi.i^.i*ir^_ , , *,. u vi. 



I LWti^rr f ^ 



¥ 



3E5=5 



¥ 



* 



• • 



k 



VI. 



^S 



« J -# 




P 



m=± 



2 



i|Ü 






I t i ; i j i 



^ 



<- « 



* 9 



*>J!t333 



S 



fc/Qiii 



j5ä 






Jj. 



I 




£ 



n 



• • 



i 



^ 



f 



± 



?■ 



ü 



1 



m vi 



* ii p i^ rppp^pir ^ f m 



m 






^ 




Doch ü _ bei gesinnt er.greift siegesdiwinddas 
Ein wenig bewegter. 




2^ 



H*ga * »* j * 



/ 



^## 



i = i i , 

T~ P p 7 p 



)U -k 



i ä i y = 

7 p p 7 P 



«5618 



53 



p 



-bLc—- P i r — iip-phg-vplP i P*P P f frPipfel^M 



•f. 



ar _ nie, Ku _ chen knus _ perndeKind, in den 0_fenhitzhell,schiebtsdieHexeblitzsthnell,dann 




P 7 P P 7 p "p 7 P p 7 p Y" wtlS T" Ttl 



^ 



^ 



gg »pppp , P ff EU 



.. 6 8 



t nP H l P-,P 



-Ä fr 



& 



kommenzur Stell, ge _ bräunet das Fell, 



aus dem _ fen, aus dem 




* J U ' -i i* i jjjfjfif • 



1 



•>< ' I i i g 



(w »Y Ausdr u ck) 

*-! 



fei 



O _ fen 



die 



irÄ ' fofc 



Leb _ ku _ chen _ kin 
poco ritard. 



der ! 



ä 




* 



Mutter 



p p p m 



M 



{ 7 7 



Und die Lei 



£ 



m 



md die Leb_kuchen_kinder ? 
Vater 



E 7 J * P P P P P 



£ 



* 



2Qb 



/m Zeitmass . 



Sie werden ge_fressen ! 



I 




ffi Slpl 




^ JJ JJJ J ~ J i 



bs 



dolce 



m 




t 



. tt 




4 m 



2 



r 



* 



(die Hände ringend) a «*** 

pfy\t M 7 1 § Pp^ i ß j t ;>* i p i iJ'' i fH 



M 



mde 



Hhalt 



Von der He_xe?i 



m \ i m Wn 



o Graus ! 



Hilf Himmel! die Kinder! ichhalts nicht mehr 



7 \ 7 



VonderHe_xe ! 



* 





SS 






I 




" ±i * ± 




# . » 




« 



*(=:» 



» 



P? 



175=3 




^y? 



cresc. 



m 



w£ 



ß " i 



* üß 



• 4-P — » 



f ff? n t r p 

(rennt aus dem Hanse) Vater fr 



jr--i,f 



M 



£ 



i 



* 



g 'P v P P 



EEEf 



? 



* 



7 7 



,P 



aus ! 



£ 



1 



» 



± 



•j>k^fh 



He, 



AI _ te , wart doch ! 




,\8' 

& 



rg 



m 




3=± 



±Jk 



£ 



£ 






V V 1 v — 5 



/ 



i 



I 



■y— r 



L_ 7 7 H 7 — y - 



TM. 



vm 



m 7 p p 



\ 



I 



(nimmt die Kümmetfla sehe vom Tische und eilt ihr nach) 



asa 



s 



3=5 



I 



nimm mich mit ! wir wollen ja bei.de zum He _ x'en_ ritt ! 

8 ■'■ - -an 




(Der Vorhang; fällt rasch) 



m m 




s 



'm 




SU 



lp 



3 




f 




-6 




ngf^ 




iS^ 




nun £ r l73,f; 



1 1 f 1 1 j 



«■ 



/!r 



V^^W^»-V»^V 



<% 




> Ti - 






77 { 7 



^ 



C\ 



25618 



h 



i v j i 



-§■ Uebergang zum „Hexenritt" (Vorspiel des zweiten Bildes) 



54 



„Hexenritt" 

„, .1 x Vorspiel zum zweiten Bilde. 

Wuchtig (J=96) r 

-de 4, 



st* 






i±± 



±mn 






i im ii 



fr fr Jjjj 



«F=3= 



S 



z 5z =■ zza z= -ja zzzatzz zz =a z=a zz zija zza zz = : $m zzzza zz zjzpatzzzzi zz : 



^j 



►tt- 



pi 



FH 






tE» 



W 



15 



ci. 



* 



£ 



a — iizJ: 



J7 



* 



> • ■ ■ 



nt 



W 



^P# 



J # 



IS 



i^^ 



S 



1 ■ 






¥ * V ' V • V ' V 



S 



tat 



ki « h » • j - 

(pizz.) 




Hb. 



Fl *J n *J 





Copyright 1894 /y// /9. Schotts Sohne 



Hr. Tp. 



55 




«=fc 



TW 
v # 



i 



^Sdt 



** 




J^S 



» tMfcJg^ ^p ffifryg 



i^S 






;/ 



?s 



ü 



njfc 



^» 



±N 



fett 




§ a 



■ §p 



* — :: # 



•a ♦«y 7 ! 




Ü j ^ffii i py> 



* : * 



i 



// 



i 




ifiy 



■4 



=w 



t 











25618 



cresc. 



8 3 







5 t 



Hr. 



r 



rj» «f 



Hr. 



«* 






* 



Fl . <£■ 

Hrr 



VI. 



i— i 



Qn h^ 



roa^re^ 



JH 



> jw<j j. a 



p^^?f 



f= 



F 



f 



■ * . • ♦ • 



*riri 






pfi 






p 



i 



i- 



CTr gffi£ 





/r fr- 




,? 



I 



Hb.| 




fei 




Fl 



ti L 2g 



s 



Hs= 



E 



^ 



6fe^ 



kä-ükW 



<b* 



5* 



^ 






Q 



s 




-1 



• r 'r /> • 






s 



.= 



Er 



# 



dolce 



m 



Tp, (Hr, in s! ) 



5Hj| > ? i T J l Ig 



Ö 



Ö 



pH J bjflgp^^^ j| p 




fÜ Sa lcu-B P 



ü 









iJ 



f 



tjP 






~fTTi, 



f MM 4- ^ 



>r> 






U5 618 



Allmählich schneller. 
tr\ 




25618 




=±L ff 



i 



Im Zeitmass. 
Fl. 



± ± ±M i. 



t #T%. ♦• *##■ ■#• # 



I 



■ — t 



■ — t 



t=E=« 




P 

Tromp. 



cre 



• "UMMPUCksPO/ l- 



22 



JEZ2* 



■ ■ 



ccfcccr^ccrccci 



»v 



I"mI 

V 



7 




= 



7 



s 



cre 



er 




er 





fo f ysi 



«i 



fc^S 




dt in irr. 



i 



i 



i 



^ 



fe 



ß -ß -ß-W 






iE 



E 




^ 



äSfCBlsBBP 



?-? 



y^"? 



* 






/w?#, 



<4: — 8L 



3= 



2 



221 
-er 



4* 



25«18 




♦ ■«■ 



Etwas zurückhaltend 




Vorhang geht auf. (Tiefer Wald. Im Hintergrunde der 
Sehr ruhig. 




m 



„Ilsenstein? von dichtem Tannengehölz umgeben. Rechts eine mächtige Tanne, darunter sitzt GRETEL 
auf einer mit Moos bedeckten Wurzel und windet einen Kranz von Hagebutten. -neben ihr liegt ein Blumen 
stra uss . Lin ks abseits im Gebüsch HANSEL, nach Erdbeeren suchend. .Abendroth.) 



¥ 



i 



— &- 



ausdrucksvo 



m 



a. 






h- 



S§ 



** 



+§£=. 
&• 



tm. 



E 



dimin. 



w ♦*• 



25618 



i 



*tsv 



e r r h 



h. 



dimin. p/J 



m 



v 



60 



Zweites Bild. 



Sehr ruhig. (J=66) 



Im Walde 

Erste Scene. 



i 



Gretel (leise vor sieh hin summend) 



FTkJi ^ i 



fes 



S^ 



i; 



t 



4- 



p — r» 



V 



5 



P# 



ÖS 



+ 



EinMännleinsteht im Wal. deganz still und stumm, es hat von lau-ter 



_<C* 



* 



^JT^ 



?=r« 



^ Str.(pizz.) 



§ 



» ): 4 



I 



?+ 



£=£ 



4 



I 



« 



r*¥. ^ ö tempo 



*p-p J'pip Jrrp-fii'jüJ'JJ jw>M 



G 



* 



^ 



Purpur ein MänUein um. Sagt wer magdasMännleinsein,dasdasteht im Wald allein mit dempnrpur. 



* 



^ h j i 



i 



£ 



£ 



£=^ 



f 



Vyl gH C 






4 



i 



e r I 



-ffl- 



£^ 



I 



ra 



r#. ^ a tem p° 



\ UJl J» 



fe£ 



G 



tf 



SP 



iEE^ 



5 



*EÄ 



ro - ten Män_te 



yT'M 



lein? 
Cl. 



Ob. 



* 






Das Männlein steht im 



i ^Bi 



Sf 



S5 i e1 



P r t f i 



re Y <* tempo 



^=t=* 



£ 



SE 



ra 



IS 



* 



ES I 



fr 



G 



Ä 



wm 



i 



f 



* 



*=*=? 



i 



WaLde auf ei _ nem Bein undhat auf seinem Kopfe schwarz Käppiein klein . Sagt wer magdas 
Fl. k *T ir r* %L fr 



^£^ F 



^ 






■1. k *• *• 



f 



£ 



r l jj r ' "ji — — -^ 



«5618 



8 



$ 



61 



££ 



P=P^P 



M 



fT\ 



I 



fcfe£ 



S=« 



tefi 



Männlein sein, das dastehtauf einemBein 



m ^ 



mit dem kleinen schwarzen Käp.pe - 

tr fp 




(Sie hält das Hagebultenkränzchen in die Höhe und betrachtet es von allen Seiten) 




m 



ö? 



jgp jj 



Etwas lebhafter als zuvor (J=84.) 



G 



=fe 



Mit dem kleinen sehwarzenKäppe _ lein ! 

Hansel (kommt hervor und schwenkt jubelnd 



£ 



m 



H 



3± 



l 



wwn 



3S 




Juchhe! 



iFZ? 



5±g 



Mein Erbel-körbchenist voll bis 



*E 






i 



te=*^ 



BS 



£=E 



^ 



£ 




£/ 



§ 



^ 



«bz= 



3 



»I 



* 



•» 



B 



Gretel (aufstehend) 



± W$ 



6 



H 



^s: 



4h 



I 



a 



£ 



£ 



S 



^ 



g 



sc*« Körbchen) 



Mein Kränzelist auchschonfertig ! 



1 J). 



* 



£s 



r^ 



m^^ 



?= 



« 



;s 



^ 



■■-«- 




obenlWiewirddieMutterdenHänsel lo.ben. 



i-g c 



5E5 



/ i» 



Str. 



J Th — >v 



4h 



4f 



^H 






*Ff 




!bU 



ö 



^ 



r 



^=^ 






^ 



y.5618 



r 



£ 



# 



p 



* 



-•*- 



3 

^ 



62 



** Sieh', so schön wie heute ward snoc 



(Will den Kranz Hansel auf den Kopf setzen) 



* 



^ 



noch nie! 



Hanse] (barsch abwehrend) 




Seh' ich wie die WalcLkö-ni-gin aus, soreiduniraudidenBlu _ men _ strauss ! 



H 




^5618 



^ 



Häusel (giebt ihr den Strauss) 



63 



•• • • '-J l\ A 1 TT-' t T\ 



H 



£ 



Wald_kö_ni _ gin 
Fl 



l 



m 



mit Scep -ter und K ron\ Da nimm auch die Er.beln, doch 




LÜ^LCJkj» 



G 



H 



(nimmt eine Beere 
aus dcmKörbchen 
und schiebt sie 
Hansel in den 
Mund, der sie 
,_ scJdürft,alsob 
(In diesem Augenblicke ertönt m- MI ,üi T J r , ' T , ' ]' . P- , , . ,0/. ein Ei aus 

der «ufeSS Statt) Jgg, ^ ^^ Kuckuck, Kuckuck.Erbekoluck! £g£ * ~- 



k 



Gretel (schalkhaft) 

1 



PMPVPp 




k 



* Pp*Fp t pjtp i 

Kuckuck, Kuckuck, Eierscnluck! 



1 



. Kuekuck-Instrumeut (hinter der Scene. wie au s weiter Ferne hörbar) 

B — ^> — ^ . » ■ ^~ . 1 » . -. -. i .. — ; ^ — ■ s 



6 l> IYUUIVUVIV llia " umem, \ninier aer acene, wie aus weiter ferne noroar) 



Wff* 




25618 



"* A Hansel (aufspringend) 



* iiuiiovi k ,*uj.->jj, »»gc»u<s (nimmt einige Heeren und lässt sie in Greteis Mund 



- ^-rV 



i 



Ho-ho! Daskann ich auch, gieb nur acht! Wir machens wie der Kuckuck schluckt, 

(hinter der Scene) (frei ohne Rücksicht auf den Rhytmus des Kuckucksrufes) 



t 



K 



i 



fcä 



ea^g 






ö 



? 



s 



^2. 



feiSfrJi J^J « 



(Es beginnt zu dämmern) Hansel (greift wieder zu) 



\ m m 

Kuckuck, Eierschi 



H 



!fc 



*fr 



wenn er in f remdeNester guckt ! 



Kuckuck, Eierschluck! 




G 



H 



K 



£ 



S 



£=fr 



ifis 



65 



^ 



(//w Ubermuthe raufen 
sie sich schliesslich um 
die Beeren) 






Häuf! 

(zugreifend) 



Schluckst sie^Schlau er, sei _ ber auf! 



p* P p 

uck. Gluck fflu 



i g«t ff 



2 



Mh 



£ 



£ 



Kuckuck, Gluck gluck! 



Kuckuck, Schludcschluck! 



i Cr » Cj' i ^ xr~\ 



P Cjr^T 



t! ^3i rj 



J. 



- * — 



fee£ 




£ 



{Banset trägt den Sieg davon und setzt den Korb vollends GretelCentsefzt die Bände zusammen 

i an den Mund, bis er leer geworden) ß 



Mfrfr^ 



Allmählich lebhafter, 



%* p CrHir* Cj * i cj * U P 



Hän 



sei washastduge- 



K 



hi hi annntiri ri 




than, öHimmel! alle Er _ beln ge.ges _ sen, du LümmejJ Wart 7 nu r. 



I 



"^ urT , 




Das giebtein Straf, gericht! 



Denn die Mut - ter, 



diespasst heute 




Ü5618 



66 



fc 



Hansel {ruhig) 



11 didi doch nicht so an! 



5 



m& 



ÖES 



i 



P 



E 



« J nicht! 

Wieder ru hig. 



)i was, stell'dichdochnichtso an! Du Gretel, du hasts ja seiberge. 
Hb. 




G 



i 



n 



Hf^^-Hicar twr^fpfr ^ 



67 



thö.rigen Kin _ der_gethan ! Wir durf- ten hie r nicht so bin _ ge säumen 




Horch, wie es rauscht in den Bau _ men ! 

KvnkuCk( hinter der Scene. etwas näher als vorhin) 




^ ,. - — -m — * 

Kind _ _ lein" fragt er, 



fürchtet ihr euch nicht?" 




«5618 



(Hansel späht unruhi 




JM I """ V 9 \T i- 

(Endlith wendet er TT . , . , . . ~ P?, . 
siehverlegen zuG-retel) uretel, ichweissdenWeg nicht mehr I 



meh 



Gott ! was sagst du ? den 




i 



t 



nicht! Ach Hansel, gewiss geschieht uns ein Leid I Ach Gretel . 

ausdruclcsvoll ^ — ; — -^ ^T j , 
V vi ^-~ t J Z I II I. ■ H 1 I l' k 



geh, seidochge. 



■fiz 



ÜSMHIP^^M 




'-<■ ' ' T V^kl 



6 

e 



Hansel 



69 

Gretel — 4U — , 




Das sind die Bir.ken im wei_ssen Kleid . Und dort , was grin_ set da _ 



;=^iJ 



s^k ^ 



2 



-o- 



joggte 



-«*- 




ffT?~*#^ 



Hansel (stotternd) 



6 
H 



jhpti7 vpiipp i V ^ 



vom Sumpf ? 



D_d _ das ist ein glimmender Wei _ den. 




G 
H 



Gretel (kastig-) 



flhi^pTPp l p JpppJPTF » 



? 



^ 



^ 



stumpf. 



WasfüreinwunderlichGesiditmaditersoeben,siehstdu's nicht ? 



f|j|R 




Ipjff 



pm^ i rf f^yi^^f 



W-^i-J j 



Ä 



p 



j* 






^£5 



S 



it 



£ 



-*»- 



cb. r 



r^ 



G 
H 



I 



Hansel (*«*</• te^,) 



Gretel (ängstlich) 



cnmadidirn'eNa 



.MrT [ *Pif \ ■ jgi^r >r 1? ||§i 



Ö 



Ichmadidirn'eNa-se! hörst du's? du Wicht! Da sieh! dasLiditdien, 

fl 1 12 12 

Violine 

Fl 



frHJ.'U« r J^- L f P ' JT/i' 1 ^' '"' 




25618 



# 



a 

H 



:J3^ 



l 



£ifc 



Hansel 



7- fTTZ^m ptf-fr } \ \- pn 

! Irr _ lichtthen hüpfet wol hin und her 



es koinnit iininer nähr ! 



Violine 



*■*>■*■ ^»^^v^% 



■JS 




Gre_tel, duniusstbeherztersein ! Wart, 



ich will ein mal tüch tig schrein ! (geht einige 




Kkig 



I Kuckuck (sehr entfernt hinter der Scene, kaum noch vernehmbar) 

? - I - I - - I - I - I « -. 



= i~ r r\ 



Zwei Sopranstimmen 



P 



(Sehr schwach) 



p ppp 



Eine Sopranstimme 



(Noch entfernter) 



Da! 



-»- 



-*v 



ppp 



Eine Altstimme 



k 



(Etwas weiter entfernt) 



Er da! 



-e>- 



-*v 



3& 



Eine Altstimme 



fc 



( Hinter der Scene wie 
von Ilsensteine her) 



Er da ! 



? 



-*v 



^ 



-*&- 



H 



I 



k 



Hansel (sehr stark) 



Er da ! 



-o- 



-o- 



Schritte zum Hintergrunde und ruft durch die hohlen Hände) Wer da? 

I 




ystfis 



Kk 






G 




, Zwe i Sopran e 



71 



P* 



Fl" rr 



m 



§: 



te 



j^ > jö 



£* 



g 



Zwei Soprane 



£ 



♦^ 



Ja! 

1 



h. 



ip 



F^ 



=gg 



* 



5? 



P 



Gretel (etwas zaghaft) 



Ja! 



f^-* 



£»? 



m 



P 



Ist jemand da ?_ 



C/??'e Kinder 



P 



^m 



jl 



m 



ES 



gf ü * ^Tff 



EÖ 



r^ g i 



S3 



Pk. 



i 



dt 



(sz'cÄ verlierend) 



a /hr •• T ri - t r i 



£ 



* 



P 



GretelC/^«*e) 






mm 



G 



-■ % 



Fi 
Hastdu's ge _ hört? 'srieflei _ se „Ja! 



schaudern zusammen) 
Basscl 



u 




25« 18 



72 



Hansel 




G 
H 



1 .hj i r 



(Ein dichter Nebel steigt auf und, verhüllt den Hintergrund gänzlich) 

Gretel 




hal - te dich, 





73 

( Eilt entsetzt unter den Baum und 



(schreiend) Va _ ter ! Mut _ ter ! 

b< 




t 



verbirgt sich, auf die Knie stürzend, hinter Hansel) 



£ 



£ 



It 



H 



«T Ach 



Hansel 



Ach! 



S 



^m 



^^ 



? 



Sieh dort. 



das Männchen! 



Schwe _ sterlein 1 



(In diesem A ugenblicke zerreisst der Nebel links .- ein kleines graues Männchen mit einem Säckchen auf 
dem Rücken wird sichtbar) fr)p 




Was mag- das für ein Männchen sein ? 

J fJ Mm ITBIRJ^W fege ' w 





* 



Harfe 



P 



f/mJJ^ 



fiF^jg 



SÜ 



fcfc 



mf 

%». .. Mi 



P- 



f 



* 



lp 



(Zto.9 Mannchen nähert sich mit freundlichen Gebärden den Kindern, die sich nach und nach beruhigen) 

Etwas ruhiger. 




i "^m 



#« 



Ü5618 



74 



Zweite Scene. 



Sandmännchen (den Kindern Sand in die Augen streuend) 
Ruhig, (mit feit^er zarter Stimme) ^ ^ 




± 



£^f^ g 



#■* — m 



f. 



Der klei _ ne Sandmann bin ich^-st! und gar nichts ar-ges 



i 




W'W 



V^¥^ 



| 



Fl. W ^- 



mz 



W EE W E 



i 



l 



*&■ 



VP 



ci. 



% 



rt\ 



m 



w 



£ 



m 



sinn' ich^-st! euch Klei _nen lieb' ich in 



nigj-st! bin euch ge-sinnt gar 




Äu _ _ geJein: die fal - len dann von sei _ ber zu, da _ mit ihr schlaft in 



m 







V, ^ 

VI.-»- 



frk 



■»■ 



'I 



k 



ifil 



# otT^ — -^-#l 



#» 



i 



;3S 



£S 




I 



I 



I 



fr 



C jü >J'i|g 



y?oco ritard. 



z: 



1 




# — 3* 



* 



fe 



r IM j»—» 



S 



sanf_ter Ruh'-, und seid ihr brav und fein ge_schla_fen ein, 
frk~w~ £li^~~ lt frw^ , fr-~~~~ h>^~~ . a*~~~^ ^.a 




ig gg tfe ii 



^W-%-^»- W »''V%'-%^ , V%^W 



33! 



s 



22* 






HT 5 



jP06'g 7'?/ . 




Ü5618 






wS 




^ 



tea 



Noch langsamer als zuvor 

ACT 



75 




trau _ 



_ me, tra u - me Kind.che n trau _ nie, gar hol - de Träu_me 




_da! 

#1 



Lass uns den A _ bend.se _ gen be _ ten! 

(Sie kauern sich nieder und falten die 

Bände .) 



76 



f 



I 



Dasselbe Zeitmass (sehr ruhig) 
mit halber Stimme. 



G 



m 



s 



ÄZZM 



Sp 



5 



£ 



# 



H 



i 



Abendswill ich schlafen gehn, vierzehn Engel um niich stehn: zwei zu meinen Häup-ten, 
mit halber Stimme. 



J JJj l ^N^ iji 



$ 



y 



^^ 



Abendswill ich schlafen gehn, vierzehn Engel um mich stehn: zwei zu meinen Häupjten, 



1 



W 



i 



st 






OTT 



r 



P 



^A 



m 



üü 



^- 



«LiL 






TT? 



r 



ZZSTTT 



rffl? 



f 



ft 



i 



« 



H 



5^50 



fc£ 



1 



£ 



> * 



rr-. m r 



i 



f 



i 



zwei zu mei.nen Fü _ ssen, zwei zu mei-nen Rech _ ten, zweizumei_nerLin_ ken 



£ 



^- 



I 



■EZM 



PP 



■r— * 



zwei zu mei.nen Fü _ ssen, 



MZZM 



zwei zu meiner Rech _ ten, zwei zumei-ne r 




immer leise 



lß& 



mit Steigerung 



1 



G 



H 



Ö 



• — P 



weiedie 



■ ■ 



4 



zweie die mich dec _ ken, zweie die mich wec_ ken, 

immer leise 



U 



zweie die mich wei.sen zu 



^^ 



S 



£ 



3 



£ 



m — # 



■ ■ 



7 



Lin-ken, zweie die mich dec _ ken. zweie die mich wec 

Hb. ^==^ CL. 



ken, zweie die zum 




»561» 



77 



G 



9) U,Sv.rrLlo Po M 



poco rit 



Himmels Pa.ra _ dei 



_ sen. 



H 



I 



fc 



W l ij « 1 ; f 



Hirn _ mel wei _ _ sen 



I 



ä 



W-J= 



Bl. 



(Sie sinken aufs Moos zurück und schlummern, Arm in 



£*** 



i 



1 te iEg 



1 J g > 



ref 



s 



: I I l £ g 



•5* 




7531 



i^ 



Fg 



^ 



ssq:: 



i 



-o- 



£ 



B 



ö: 



<&- 



% 



Arm ve rschlungen, alsbald ein) 
*3 




Tempo. 
(Hier dringt plötzlich ein heller Schein durch den Nebel, der sich alsbald wolkenförmig zusamen. 

Mit Ausdruck. 




ballt und die Gestalt einer in die Mitte der Bühne hinabführenden Treppe annimmt) 



iJj £ 7]£T] 




«J5618 



78 Dritte Scene. 

(Pantomime.) 

Nach und nach etwas belebter. 

(Vierzehn Engel, in lichten, lang herabwallenden Gewändern .schreiten paarweise, wahrend 

Fl. 




Harfe 

das Licht an Helligkeit zunimmt, in Zwischenräumen die Wolkentreppe hinab und stellen 

Vtt 




sich, der Reihenfolge des Abendsegens entsprechend, um die schlafenden Ki nder auf: 

Hrf. 







das erste Paar zu den Häupten, das zweite zu den Füssen, das dritte rechts, das vierte 



|£gg I *■ * 

.m • ■-• — — W. 




msf 




links; dann verteilen sich das fünfte und das sechste Paar zwischen die andern Paare, 



Mkih 







•25618 



so dass der Kreis der Engel vollständig geschlossen wird) 




'^m 



^TJ2i j 






p 



kJ&iäll 



i 




^ V -v 



ff 



tt 



^L^fstf^ T 



^fe 



,-- i 



^ " ^^ ^ 



1* 



§ 



tf 



tzc 



# 



# 5: 



^ i 8 H ffi^ fffl^l i i tf ^ Tl f fl ^ 




(Zuletzt tritt das siebente Paar in den Kreis 



ä 





ffPffg 



und nimmt als „Schutzengel" zu beiden Seiten de r Kin der Platz) 

~ß , m 



• • 




HggP 



mmm 



* 



3 



^ 



r j j i j 





(Die übrigen Engel reichen sich nunmehr die Hand und führen 
■"■^eitmass des „Abendsegens" 




Ü56I8 



81 



ausdrucksvoll 




jJ^LU 



^ 



}WL£| 



15 



(#«'<? -ganze Bühne ist von intensivem Lichte erfüllt) 



i 



IP 



fr 

4>_ 



■tt 



A A 



jO cresc. 



A A 



££ 



s 






: 1 



A ^- \i 



\\ 




dimin 

U 



V 



m. 



s 



I3T7" TJ 






(Während die Engel sich zu einem malerischen Schlussbilde ordnen, schliesst sich 



i jPlTi fX ff f .'f f -'g^ S i r7f> ^ 



§ 



■MM 



^Ä 



J?^3Lgg3 






"Or 



~CJ" 



ST 



langsam der Vorhang) 



i 



W^B 



§ 



3: 



§=S 







Cl 



KE 



*j 



«l.*ffff>ff >IH*fff 



/TN 




«J5618 



82 



Drittes Bild. 



Das Knusperhäuschen. 



k 



Leicht bewegt (J= 100 ) H 



b. 



+ 



ß ß m A 



r 



J771 J j 



-o- 



±=fc« 






F 



7 



vv 



r 



5^ 



^ 






U£fr* 



dt 



4 



# 



ic 



¥ 




Tp 




3X 



* 



3^EE 



gas t rffi 



f 



kg 



z 






2 I 8 



i >- 



o ß ^ ß ^ ß l I ß - ß 



ß ^ß ^ ß 



* 



sx 



t 



t¥$ 



t 



Wt 



fest 






Pos 



TT 



3 
Br.Vcl. 



5 5 



3 3 3 



# 



fc 



Hr. 



Cl 



JTT3j 



J"TTJJ 



ILLTT p 



ffi^ 



331 



XE 



sg >Mfl3 



g 



*iJT] nun 



m mm 




*** 



iz 




J 



Fl. 



^- 



i 



Mi 



i 



P^ 



f cxX/ 



s 



Cl. 



g itijflffl 



S 



?J3fflJM« 



flJ'MP'P« 



t** 



5 



TF 



15 




Copyright 1894 £y B^Schotts Söhne. 



«5618 



NWI^IM^ fl 



83 



f 



feESE 



Jjtii 



i 



J32äj. 



i 



££*r 



fcfig 




U§ 



Hb, 



**f^ 



psj 



g — g 



r i B 



T i Cd 



kM 



^m 



ijiBüa 



fek 



JjVi 



/ 

V 



dimin. 



g »o 



i 



¥ 



# 



Hr. 




«- 



ö 



IF* 



i* 







IS 



V^ 2 



1 



1 



-o- 



I 



*Asl" 



^a 



OT 



3 



Sf 



c^a 



piup 



Ecrcicr 



TT 



Fl. 









Ö 



s 



z: 



^ T j J 



4 



fie 



#B 



g 



? ^o 






f=m 



wm 




Vc 



«J5618 



84 



Das Zeitmass merklich beschleunigen 



i 



%^4 



fl.i' ^. . .^TTäTTTy. 



m 



3t 



Ö 



3 



g— *» 



*r 



gg^ 



a: <• .^iU 



<^r1* 



V1.C1J 



J- 



£3 



1 



£ 



fff 



Vc.Ffi 



2 



Ö£ 



£ 



§ 



-*- 



-? 



4/ 



mm 



JTp 



jj |J J J i; M > 



B^ 



? 



■o- 



s: 



P 



poco 



a 




poco 






#--F— # 



$ 



* 



1 



i P~> 



SS^ 



i 



sü 



* 



5^3 



P 



P 



I 



■Ä* 



S^ 



-O- 



§ 



«JFi- 






4 



fc= , J> ffl 



i 



# 



g^jg- 



*^=g 



ffi££ 



j* BL 



#^ 



J^f^ l '^ 



stringendo Ziemlich rasch ( o - 80, 



* 



9n^?n 



«» 



+ #«e J 



JJtf p ^jH 



i 



s 



Lfl LdM 



» x 



II 



flrW 






Ö 



S 



h 







-e— T— fag 



?£: 



e 



p 



-o- 



i 



i 



"TT 




7 




25618 



Erste Scene. 



85 



(Scene wie am Schlüsse des zweiten Bildes. Der Hintergrund noch vom Nebel verhüllt, der sich während 
des folgenden langsam verzieht. Die Engel sind verschwunden. Der Morgen bricht an. TAU3£ANNCHEN 
tritt auf und schüttelt aus einer Glockenblume Tautropfen auf die schlafenden Kinder) 




* 



Taumännchen 



m i r.prr 



m 



— zE=E 



T 



£ 



Son ne 



Der klei.ne Taumann heiss' ich 



und mit der 




m 

*J rp.i 



m 



T 



t 



I 



* 



I 



f^g 



reis' ich, 



von Ost bis Westen weiss ich 



wer faul ist und wer 




i 



£ 



$^=\ 



flei.ssig, kling 




«5618 



86 



i 



1 



^£g 



klang! 



W^ 



% 



& 



t 



5 g 



te=* 



f 



a rra ^ 



¥ 



comm'mitgoldnem Son_nen_scheinund stral' in eu - re Äu_ge_lein, und 




h J. iywr 



J m «Arte 



gig 



egS 



* 



E=e 



E 



weck 7 mit kühlem Tau _ e, was schläft auf Flur und Au 



M 



lj| J 81 




tai!& 



e, dann springet auf, wer 



m m 



ip 



± 



r~ l lüt 



* ^g gs 



<F¥ 



gfc 



tea 



#H 



@ 



h T^ 1 ' F' 



2 



(jpizz) < 



ttzrzrf: 






E 



*t 



¥ 






^P 



^^P 



Pi 



I 



I 



»=feH 



* 



i 



pr .pir r^ 

at Gold im Mun _ de. 



mun - ter in frü _ her Mor-gen. stun _ de, denn sie hat Gold im Mun _ de, drum 



i 



U 



m 



"i — « 



6HE g m 



•— ■■ 



i 



*¥* 



r? 



2z: 



1 



93p^ 



^ 



*r •» 



* * 



* 



£M 



(^ 



^ 



5* 



^ 




«5618 



f 



87 



¥ 



i 



wacht. 






-«- 



-O- 



E*EE 



er _ 



^ädht! ffi][B. singend davon) die K inder regen sich.) 




& 



'twas langsamer. Gretel (reibt sich die fiugen,blickt um sich und richtet sich ein wenig auf, 



fe 



V WjM J B 



6 



I 



P 



i 



5* 



Wobinich?^Wach ich? 



Ist es ein Traum? Hier 

Q2 ausd rucksvoll 




während Hansel sich auf die andere Seile legt, um weiter zu schlafen.) 




«5618 



88 



(i 



•^ früh schon wa 



F=* 



ren sie auf 



£ 



Ö 



f 



2 



E 



irun scnon wa - ren sn 

-O V—T\ " • 



ge _ wacht und ha_benihr Morgen _ lied _ 




iP 



_ chen dar_ge_bracht 



J-*. 



p=# 



I 



Ihr lie.ben Vög _ lein, lie _ be Vög _ lein, 

Hb, 




m 



Wa 



& 



351 



£ 



^ 



^fe 



1115 



R 



fei 



I 



4 



p?^ 



(ippr^J 1 m 



üs 



G 



früh! 



Ti reli re li sHst nicht mehr früh! Di e Ler 



che hat's ee. 




<; 



-i 



mm HW^F y | p ß p ßjL^Jp g ß g p-ä 



Ti-re-li-re-li, ti-re-li-re-li, 



ti-re-li-re-li, 



ti-re-li-re-li, 




i 



cre 



m 



H4 



scen - 




$ 



i- d0 /g i 



f 



«TS 



G 



4 



p. 



ms- m ,i n 



u 



w® 



m 



±=± 



ti - ti - ti - ti-re-li-ti, ti-re-li-ti, „ ti-ff - li, 



ti relirelire- 



is f^i^ i MfmM 4^ 




m 



m 



*=m 



i^m 



ül 



mf 



i_ — ^ 



5 



a^f 



p=^ 



-~- 



i; 



H 



I 



I 



* 




g=rf£= f 



19- 



^S 



22 



ü, 



ci relirelire li ti ti ti ti ti ti ^ 

HänselQ?/ö'£z#c& w«Y einem Satze in die Höhe springend)^ \ 




25618 



G 



H 



f 



* 



t i r | » - 



til_ 



4 



i" — ä- 



^^ 



Ä 



.? s'ist noch frühl 



g 



Ö 



df s'ist noch 



I 



fe 



g| 



ki! sist noch rruh! Ki_ ke.ri _ ki! .y sist noch 

IC Sk ± 



12; 



ifc 



ET* 



1 






^7 

(ptzz) 



'-? 



? 



IE 



: ? 




25618 




ffi B gjg 



i 



i 



Hansel. 



Mj 



ö 



H 



^^ 



T^^J 



Mir ist so wohl, 



ich weiss nicht wie! 



Cl. 



gg p fffMEfffff 



Br. 



jfc 



jffi 



i 



ym m ß m fm ß m -jfm 



m m m m m *» + *»* 



UJ Bad LhLJ BEü 



s 



^s 




s^= 



TT 



Gretel. 




I 



* 



p i p K l P P i S " ^fe 



Häusel (nachdenklich) 



Ö 



I > g 



^ 



•1 Ri 



I 



«»: 



unter'mBaum, halt ich 'nen wunderschönen Traum! 



-^ — ii 



*£*£*£ 



jT^g 



i? 



— tÄ?K^ — ^ — »- 



# 



S SB 



^^^- 



ch _ tig! 




25618 



92 



II 

G 




Hansel 



jfr.h'r -M l ^ 



■> 



auch mir träumte was! 



AGretel. , , 

^ Mir ip'jnmiA 



Mir träumte, ich hör' ein 




Rau _ sehen und Klin _ gen, 



wie Chö _ _ re der En _ gel ein 




Ö 



ffgp 



ffl 



i 






ää'ZMß 



F 



1U£ 




*L> 



wer 



ö: 



• — *f 



h* 



m W m 



\£L. 



j | tf >Plt 



.? 



G 



IS 



# r» 



£ 



himm _ lischesSin _ gen. 



!* 



£ 



Lieh _ te Wölk.chen in 
Fl. 



ro _ 



i 



sigem 



1 7 



ua 



m 



jgPpll 



m 



*Fff 



* 



H 



e 



z 



m 



E 



i^ 



*^ J J 



«# 



r** 



I ? fei 



i^at£ 



s: 



G 



I 



t* 



b 



~^ 



* 



kel hin _ 



ü£ 



^ 



Schein 



wall _ _ ten und wog _ ten in's Dun 




^m 



JE 




I 



!# 



1 



h 



S 



A5# 



tt 



c/r . 




<^ 




^ 






if=* 



- S££W _ 



«1» 



I) 



£r 



do 



^r» 




G 



I 



I* 



tu 



s 



* 



s 



licht _du rch-f lossen vom Himmels_stra_le, 



ei - ne g old-ne Lei_ter 



93 




G 



& 



ÖÖE 



feg 



£ 



E 



Ü 



gar hol - de Eng- _ lein mit gold' 



nen Flu _ ge _ lein. 




H 
G 



Hansel («* lebhaft unterbrechend) Grete j (erstaunt ) 



•J ViarnaVin mSooanlo ».^.r^cs.« o,«;~l ® XI„T+ J.. J „ Jl 1 T„ J: ' „V. _. l__0 



Vierzehn müssen's gewesen sein! 



Hast du denn aUes dies auch gesehn? 




H 




Etwas zurückhaltend 
i , Hansel. 



ritard. FreUich 



r p lr> J 



f 



£ 



5 



fcfe 



5 






's war wun_ der. schön! Und dort-hin sah ich sie 




SS5618 



94 



Zweite Scene. 



(Er wendet sich nach dem Hintergründe.- in diesem Augenblicke zerre U/H t der letzte Nebel seh leier. A n Stelle 
des Tannengehölzes ersehe int glitzernd im Strale der aufgegangenen Sonne das KNUSPERHÄUSCHEN am Ilsen, 
steine. Links davon in einiger Entfernung befindet sich ein Backofen, diesem rechtsgegeuHbereingrosserKäfig, 
beide mit dem. Knusperhäuschen durch einen Zaun von Kuchenmännern verbunden .) 

Leicht bewegt (J- =60) 
Hansel . 



Gretel (hält Hansel betroffen zurück) 




i 



fcl 



p 



(in höchster Erregung) 

~ m m—m. 



wn 



fe 



$e 



m 



H 



schehn ! 
VI 



Nein, so was hab ich mein Tag'. 

1 B1Ä" 




Ü5618 



*! 



{Beide blicken wie verzaubert auf das Kuchenhäuschen) 

weich 
Hr. i#: 



95 



m 



1 



•->- 



Ä 




33 




Ji 



d^Hf. 



?5> Str. 



-77 | 






h. 




J'7" i l 



^: 



e 



s 



i HT 



•-# 



^=f 




? 



: r 



'S». 



f 



Die Melodie der linken Hand 
hervorheben ! 



•M 



m 



Gretel (gewinnt allmählich die Fassung wieder) 



G 



V l g 



Wie 



I 



41 



« 



E 



^ g 



i 



^ 



i 



Ui£ 



ü 



* 



^ 



p3 

-•«-i a 



-* 



ä 



i 



fc^ 






TO 



I' 1 



^ 



g 



X# 



^ 



^ 



^^ 



I 



fcS 



3PE 



Ö 



S 



#^ > ß 



Ö 



5 



PSPP 



ÖE2 



G 



H 



^^ 



EZ 



a 



» 



duf _ tet's von dorten, o schau nur die _ se Pracht! Von Ku_chen und Torten ein 

Hansel ji 



m 



Ein 



I 



*&. 



m 



m 



fc fm^= i f g 



=3 t 



*f 



«* 



P^jfe 




h 



i 



n; 



JT~? 



tM 



% 



f zart 

h 
5 Ja 



^£ 



E 



^ 



f* 



£ 



y? 



6 p P^'^7p|^PPP'{I^IP^p ■^^%jg^ =f d 

Häuslern gemacht, mit Fla.denund Torten ist's hoch ü_berdacht, die Fenster,wahrhaftig wie 



H 



Haus lein gemacht, mit 



5 



n 



C ;i ? v I £zq; 



Häus_ lein, 



mit Tor _ 



p-Jy^ l j,^ ^^ 



_ ten hoch ü_ber_dacht, die Fenster wie 




ä5618 



G 



H 



96 

V Zw ploi' urk lllunb- \\t\ eil im n"i t. ou+' + 1 <r t an Clit\ U^l nr,4- In..,.. ..„. 



dem 



Zu.cker so blank, 1 



* 



_ sinen gar saf'.tig den Gie_bel ent_lang, und traun! rings zu. 



** Zu.cker so blank, . Ho _ si.nen den Giebel ent.lang, und traun ! rings zu _ 




H 



I 



U. 



schaun gar ein Leb_ku _ chen _ zäun! 



W^ 



m 



pm 



^^ 



schaun gar ein Leb_ku _ chen _ zäun! 



3Lm$A 



h an 




nfr ^ hA 



Q 






-y, u& wui ui m _ neu nein s 

^s Ho «rr\ 1 rlT*m v»t»n 'aain I 



da wol drin _ nen sein! 



Ach war' 



97 



doch zu Hau _ _ se die 



S 



£^ 



^ 



gP=£ 



da wol drin _ nen sein! 



Ach war' doch zu Hau 




H 



I 



Wald _ prinzess _ in fein, 

m I h 



sie lü _ _ de zum Schmause bei 



wm 



r J) \ jj p p EEg 



Wald _ prinzess _ in fein, 

I 



5#^ 



sie l'ü 



de zum Schmause bei 

£* *=- fr 




Kuchen und Wein, 



a 



# 



E 



zum herr _ lieh .kost 



1 




& 



lieh 



stem Schmau^. se uns 



n 



I 



ß 



cresa. 



?% ti 



Jljgg* 



WS 




Ü 



/, 



Pf 



fe 




«I 



E 



22: 



a 



#5 



£ 



> pr ' i r; p 



G 



H 



s 



±± 



4A 



bei 



_ de freundlich ein, 



uns freundlich ein, 



f^E 



i 



£ 



s 



^p 



5 



Et 



bei., 



de freundlich ein, 
fr 



uns freundlich ein,. 




25618 



98 



G 



H 



U 



wm 



y 



P 



E 



3=J 



uns freund . lieh ein ! 



» f i'r 



22: 



T1 7~ 



2 



uns freund . lieh ein ! 




/jü| Hansel. , ,____ 

jgg #7j>j^ jjJt» Yir 7g p-p i p* w 



(entschlossen) 



ig 



#r, > # b 



£3E 



H 



Alles bleibt still, nichts regt sieh da drinnen ! 



i 



a 



Hf. 



E Egj 7 | _j 



Jil 



Komm, lass uns hineingehn ! 



Str. 



ä 



1 g ? 



& 5» 7 7 



r^ 




! 



^ 



^ 



Stt 



j v * ft 



^K 



Gretel (VA« erschrocken zurückhaltend) 



^ Bist du bei Sinnen? Junge, wie magst du so dreist nur; 



G 



fttJÜ 



iüp 



4ük 



E&J 



i 



Junge , 



wie magst du so dreist nur sein ? 

VI. 



P 



* 



j^CT 



123 



!e 



? 



1 



M 



gs 



% 



P A- 



3 



jjr^m 



£ 



k 



y 



e 



!*F* 



G 
H 



poco rit. Hänsel. Im Zeitmass. 



fl j j* ^-r- jptftf© nr. Hansel. 11 " ' 

Wer weiss, wer da drin wol, im Häuschen fein? sieh'. 



r^ 



? 



I 



a 



^ 



ö 



2]Z 



c 



gü 



SSM 






1 



im 




Hb. 



fei 



E 



?J^ J 



x&i 



$J7T~$-I7}1-Ä 



1^ 



nur 



S 



5 2-2 



I 



£g 



"25618 



H 



^^ ctc^l-O iina /loci Mono min nvio 1 Q Ar» + \ 



{b egeist ert) 



99 



rMite 



sieh^ wie das Haus . lein uns lacht ! . 



Ha! 



die 



tt 



P 



g i-^^f] 



^> 



3 



Fl. 



mk 



fc^4 



P^ 



iL. *A 



n 



«fe 



ia 



a 



± 



m 






=e 



IC 



.% 



s 



feit 



KU? 



PQ 



^^ 



K 



=5= 



^ 



a 



'jretel. (sinnend) 




H 



I 



£ 



U> 



I 



E 



? i i 



freund . lieh uns ein ! 



i i gjg 






m 



dg€ a 



nfr gggjg 



^ V i? 1 1 * fifigg 



■r-* — f 



<?/•<? _ 



CB. Fg. 



scen _ - do 



^$1 A 



äk 



fejS 



r 



«5618 



100 



I 



k 



Lebhafter als vorhin . 



Gretel 



kfl^ 



$ *i¥ f ^iM^m ^ 



G 



H 



B 



Komin, ja knuspernwir, komm, ja knuspern wir 



Hansel Komm, ja Knuspernwir, Komm, jaKnusj 

•> IT" * 1 L •__ • . TT*» 1 ■ TT" * I \ • • 



Komm, wir knuspern ein wenig vomHäuschen ! 

vi.rr»-i , — u 



Komm, ja knuspern wir wie 




zwei Na . . . gemäus . . chen ! 

Fl. — ,1 _ VU & 



iB^mi 



fefc&s 



^s 



m 



jg-gjjyy 



y j?f i 



ti 



li- 




§=» 



1 



cresc. 



#a F 



^si) 



öS 



E» 



^'i^rjc^ ftl 



i 



i 



p 



= JiWJ^ 3 



E 



f=F 



7 7 



I 



ti 



(Sie hüpfen Han d in Hand nach dem Hintergrunde, _ 



n 



5 




_ bleiben wiederum stehen 

Ufr- 



m 



*e=i 



i 



3 



P 



s§ 






j£5h 



s: — apiF 







1 



1 




m 



f 



¥ 




7- 



CB* 



W 



» 



«/<</ schleichen dann vorsichtig auf den 



l 5 ^ 



lF^ 



S 



§3 



,• 7 ~ 



99 



£ 



5 



^ 






ü FR 



£ 



i 



1 




g 



-t 



p 



s 



Ä^ 1 »^ 



^ 



h 



^Li! 



^ 



ggfs: ■ m 



Tt 7 



£ 



££f 



I 



a 



p 



Fussspitzen bis an das Häuschen. Nach einigem Zögern bricht Hansel an der rechten Kante 



• piu p 






j. 



sü 



m 



* Kit 



s@ 



-t-h^- 



^ 




m 



(pizz) 



"25618 



Dritte Scene. 



101 



i 



Eine Stimme aus dem Häuschen. 



(Hansel stutzt und 



%=^ 



m 



^^ 



ö 



5 



p p t p i r 



& 



« * 



%n Stückchen Knusper, knusper Knäuschen,wer knuspert mir am Häus.chen? 



Kuchen heraus) 



k 



s 



5=^ 



^h 



i 



t» 



Bl.: 



ffil 



+ 



mf 



*F#F^F 



rw^ 



i 



5Efe 



^* 



K 



ki 



£ 



a 



a?m. 



? 



f 



#1 



II 



2 



Ö 



) 



f 



Tt 



^ 



lässt erschrocken das Stückchen Kuchen fallen) 



Gretel (etwas 



m 



i J) 1 h i) 1 f l 



H 



f 



t3 



Der" 



> g 



Hast Du's ge_ hört? 



I 






£ 



/> 



»13 



k» 



/#? 



r^ 



fe 



;S 



^ 



V 



¥§ 



w 



$ 



k 



zaghaft) 



S S * 1 * y 



pp ir * 



um 



(i 



I 



iffl 



s 



Wind, 
Hansel (ebenso) 



das nimm _ 



lische Kind! 



H 



ifeEE 



'* -TTT- 1 1» 



^ 



£ 



Ma 



^3 



Der Wind, das himm _ 



lische Kind! 





i 



HE 



Gretel f/ifdl rfas Stück Kuchen wieder auf und versucht es) 



G 



• • ü 



— 8- 



Fl. 






Cl. 



Ü 



Vcl 
pp 



ft^j: 



r 



-*-ft 



#9 



CB 



S 






k 



1 



fe^l 



I 



EEEt 






i 



srar 



b 



Hm!_ 




fef 



S 



(»v- 



it 



asö 



tia 



£ 




^S^ 



fe^fl 



ffi^ 



«561s 



102 



Gretel (fässt Hansel beissen) 




Ku . chen,wie schmeckst du nach mehr! r Mir ist ja als wenn ich im Hirn _mel schon 



VI. . 

3* 



ÜÜ 



#■ 






lifc 



,h 



P 



£ 




T7T7T18 



103 




Ein Loch wirdjetztdirvom Maus 



lein e;e macht! G^" * rac ^ ein grosses Stück 



Kuchen aus der Wand) 



104 



Hx 




(Die. Stimme aus dem Häuschen) 



fcgJ :p L-g-P_ ß i r 2r $T$ p '-p ? 



E± 



Knusper knusper knüus _ehen,wpr . knuspert mir am Hiius _ chen? 



#■2 * ' 4 




fflj jjTLaJj 




?«Jg ? 



ä 



£^ 



/>h 



i 



«/ ö» . * 



15 



EE 



ä 




Irlrt, du 



$ 



—II' ff 



Wart, du naschiges Maus _ chen gleich komt die Katz aus dem Haus _ chen ! 
(Der obere Teil der Hauslhure öffnet sich leise und der Kopf der Knusperh exe wird sichtbar. Die 



ifc 



£ 



P^| 



^g 




m 



*A 



VI. 



P3 



EH. 



PP 



* 



Ff* 



ä=^: 



Iv 




I I f '•" ■§• 



G 
H 






Hansel (weiter kauend) 



Gretel (reisst ihm das Stück 



und lass mich i'e 



* 



"n^ ip'ip s jp 



?SEE3 



^s 



» 



Knusp'renur zu, uidlässmichin Ruh'! " Nicht so g-eschwind, Herr 

Kinder bemerken sie nicht und schmausen lustig weiter. Dann öffnet sie vollends die Thüre, 



pppPpplSgl^ tJ^^J 1^ |g I 




«25618 



all mahl ich bescfdevnigerid 



aus der Hand) 



A. i W-«0 WC// iIC*«H/ 

*J Wind WrrrWinH 1 



Gretel (lachend) 



105 



^N ^^ 



G 



H 



5t 



y 



Wind, Herr Wind ! 



Hansel (nimmt es ihr wieder) 



W 



^^^PvTip l P'ip^B 



Ha ha ha ha ha 



Himmlisches Kind, ich nehmwa sich find ! 
schleicht behutsam auf die Kinder zu und wirft Hansel, der ihr ahnungslos den Rücken wendet, einen 



i i |g a 



mit Br.sva tiefer 
1 



^m JTJPiir jL V^^ 



y t t >• 




I 



«I 



Knusperhexe (#vW/ lachend) 



m 



fH^Pi,ppppfe Eg 



Hx 



G 



H 



7 7 {' 



M 



Hi hi, hi hi, hi hi hi hi hi hü 



ürp-ß P p p p I $=^f 



u 



ha ha ha ha ha ha ha ! 

Hansel (lachend) 



Hansel (entsetzt) 



j 7 p pp g p 1 j 7 7f 



E 



Ha ha ha ha ha ha ! R1 

Striik um den Bai s^ 



Lass los ! 
Ziemlich rasch 




U 



Knusperhexe ( die Kind er an sich ziehend) 



m 



^^5^r^ 



Hx 



H 



3± 



p * ^p te ^ p 



En 



_ gelchen ! 



und du mein 



Wer bist du? Lass mich los 1 




«25618 



106 



(Streichelt die Kinder) 




i 



i& 



m r i) 



Wieder lebhafter. 



ft 



Hx 



H 



U. 



Hansel (macht verzweifelte Anstrengu/ngen sich loszumachen) 

==4 



Wm 



$ 



^# 



w 



s 



5zü 



E 



Wer bist du, Gar.stige? 



Lass mich los ! 



ÄS 

=IzEE 







äps 



^ 



e 



& ji^s 



^gffl'-TO^ 



fei 



# 



i^^ 



ü 



g 



ö 



ftt fe | i j jj 



m 



m 



i 



£ 



2 



Na, Herz.chen, 

Voriges Zeitmass. 



zier' dich nicht erst gross ! 



Wisst denn, 




«5618 



Hx 



^mmmm 



107 



* 



w 

Ä 



dass Euch vor mir nicht graul:. 



I 



Bl. 



m 



m 



■tm£± 



§ 



Hb 



4 



Fl. 



zart. 



P^P 



Ö 



9 q$: 



Rffia 



^ 



ig-* 



ft|v"» 



i 



ffliTl 






* 



,Hr. 

J44 




tfü 



^j ^pi p ^ ^T Mi^r r p i J ^ j>j?i^ j - ^ 



Hx 



Ich bin Ro_si _naLe<kermaul 



höchst menschenfreundlichstets gesinnt, 




^ zgj^ m 



£ 



6 » • 



3=5 



& 



b> 



^^ 



? 



i+# 



wie ein klei _ *. nes Kind ! 



Drum hab'ichdie klei 
Fl. 



_ nen Kinder so lieb ! 




* 



Hp 



£ 



£ 



% 



£EE£ 



$ 



• F # 



i 



fix 



? 



so lieb, 



so lieb, 



ach !. 



f 



VI. 



tXwj 



$ 



f= 



PÖ 




553 



£ 



pP 



il 






1 



"^JTl 






PP 



a 



fl^in 



zum Auf _ 
VI 



aimin. ^ 



fe£3 






# 



P 



^-^ 



25618 



(streichelt Hansel) 




j-^grr fi~jn> E3=5 



Hx 



I 



_ es _ sen lieb ! 

Hansel (barsch abwehrend) 



i 



H 



^=^ 



fcS5 



£? 



£ 



I 



7 j 7 



Geh, bleib mir doch aus dem Ge _ sieht ! 




§feö 



Schneller. , 7 . y 





r ' Vi. :i Cl. jÄ* 



3 3 i,fo 7 



5=3: 



S=P 



:=& 



Knusperhexe (grell lachend) 



% 



% md£sMM M 



Hx 



7 7? 7 



H 



(stampft mit dem Fasse), 
»T~> ^ 



fr^F? 



£ 



r Wr üi 



Ha ha , ha ha , ha ha ha ha ha ha ! 



Hörst du, ich mag- dich nicht! 




n 



a 



«• MMJa &££&§& M&MS 



P 




m 



f- 



i 



4 



:^©fe 



S 






M 



P£#] 



S= 



w 



y 



Hxp 



a 



Ziemlich rasch. 



m 



m 



* 



ÜL 






to 



ffi hb m 



h 



^ 



^ 



£ 



i 



? 



9! 



£ 



Was seid ihr für le_ckere Teuf els.b rät chen , 



be_ sonders du, 



mein 




I 



fe* 



3 



fez#^ 



Etwas ruhiger. 



*=S 



Hx 



ö 



W 



2: 



I 



her _ ziges Mäd_chenl 
Cl. 



£=# 



i 



Kommt, kl ei.ne 



h 



m 

Uvdolce 





^ 



Hb. 



? 



E*? 



5 



fcü 



fe- — 



\ 



m 



^^ 



ä 



:z: 



p 

I 



fefei 



r 



^ 






FT"? 

• • _~ZZZZ 






flx 



I 



109 



tim 



^^P 



B p J, J^j J h ^EE£ 



'■? 



lein, kommt in mein Haus _ lein! Ihr sollt's gut bei mir ha _ ben, will 



I 



k*mM**ä 



et 



vi./*: « 



pp 



J 1 i r 



I 



E* 




a 






r 






p#^i 



^ 



■r 



I 



H ä g 



tt*Ä 



p- p pir p^ gg^ ^ j^ p i r p c/pi' j> 



Hx 



i 



drinnen köstlich euch la _ ben! 



Schoko. la_de, Tor.ten, Marzipan, 



Fl. 



I 



& 




j^u 



#^ fjrrjr^ 



? 



s 



ä? 



^g^ 



^ 



. « *H 



^^ 



^ 



PT1 



r^ 



^ps 



jp ^^ 



2P 



Str. 



£ 



dolce 



mm 



»iT7> 



fei 



^ 



ir 



2JBI 



i 



E l' f -> 



R 



^ 



£±5^ 






R 



f 



Hx 



p^ 



^. (zart. ) 



W±f 



Kuchen,ge_fiillt mit süs_ser Sahn, 



\ U I 



Jo_ han_nis_brotund Junefernleder, und 



I 



j& 1J H ^/ 



«ä 



^t 



i 






* 



äj 



^1 



J 



^P 7 



fg 




3 



/>. 









rsM3 



y-F — y- 



^ 



P 



^=r 



* 



r 



fer 



r 



r 



P r p ^i ^j^r^n ^j>j>J'U. W' ii^i^ 



Hx 



P 



Reisbrei- auf den 0_ fen steht er_, Ro_s inen und Fei _ gen und Mandeln und Datteln sich 






IplP 



g^S 



21 



I 



Ä 



im 



& 



m 



m 



w 



Vc 



2 



^ 



ri... gg 



* 



P 



P 



O^ 



fTT 'T 



p — r 



a5«t8 



110 



Hx 




Ife 



f= E$li$ir-^$ .F l " -F-f 

»ei fron • c'ict »1 lft« itn Hall« rhfJl P.ll' 



£ 



V 



*Nti=T 



zei _ gems'ist al 



les im Haus _ chen eu'r (ei. 



gen, 




111 




rf^ 



s 



r i ?PMrpr 



i ff 



& 



Hx 



PPP 



eee# 



reich! 



Kommt klei-ne Mäusiein, kommt in mein Häuslein! Ihrsollt'sgut bei mir 



* 



VI. ß- 



£H 



f ^ U . FXj L^ 



pp 



k 



Cl. 



i 




h=^ 



i 



m 



) 



t 



ü=* 



•Pf 



? 



CT^ 



53* 



^ 
*. 



; 



Vc 



3 




=i; 



^ 



#=-!-«■ 



# ' ? < 



1? 



fc 



Gretel. f m . 



>pr pir Jl r 



*^ 



I 



G 



£ 



£ 



E 



£E5 



So sprich: waswillstdu meinemBrüder thun? 



k 



g J g i j 



*-»j J' i J . J^ rt 



Hxi 



rpWH> 

innen köstlidieudila _ b 



_^_ __<■' 



haben, will drinnen köstlidieudila _ ben 



I nun. 



y f EflLuC 



Fl. 



£^ 



ffi. 



44 V,, U U4 



ift 



El 



iE 



=FB 




r tr fctr'f i j 



i 



W61S 



112 

Ich will ihn füttern und nudeln mit al _ ler _ hand vortrefflichen Sachen ihn 



* 



B 







Hr.Fg 



j| f PP j p i pJW 7 | > JV |JV fl l f 



5 



Hx 



£=Efe 



5 



zart und wohlschmeckend machen. 



Und ist er dann recht zahm und brav, und 




jjj p ^J' l ^^jW']^ £ 



y 



s 



Hx 



^ XII nr»oa TT 



r 7 i pA^p,n 



^^ 



fügsam und ge _ dul _ dig, wie ein Schaf, 



dann, Hän.sel, ichsagdir's in's 








•25618 



Hansel. 



w 9 

So sagi^dochlaut und nicht in's Ohr 



113 



welch grosse Freude steht inirbe. 



Hx 



i 7 ff 7 7 





Hexe. 



ÖE5 



feg 



7j'pp^ i yj » i j jyjgg^ a 



H 



fe 



vor? 



Ja, liebe Kinder, Hören undSeh'n wird euch bei diesemVer. 




ö 



Hansel. 



E pPVp l p^ fT v ip pp P^i p'^ p.r * 



Hx 



gnügenvergehn! Ei, meineAugen und Ohren sind gut! Habenwohl Acht, was Schaden mir thut. 

8lT 




H 



i 



(entschlossen) 

I; ja 






yc 



(Er hat sielt mittlerweile von 
der Schlinge befreit u. läuft 



1 



±r 



Gretel,traunichtdemgleissendenWort!Komni',Sdm^sterdien, wir laufen fort! ^^etelManVondefgrimde. 



VI. 



fc2 



ph 



^pF^ 






Hb.l 



W3SB 



pl 



05618 







er esc. ^^> 




114 



(Hier werden sie von der Hexe zurückgehalten, die gebieterisch ein am Gürtel hängendes Stäbchen mit 
wiederholten Gebärden des Festbannen s gegen die Beiden erhebt) 




Je 



(Die Bühne verfinstert sich allmählich) 



Hokuspokus. Hexenscl 



*E=^ 



Hx: 



m 



Tji _fr U 



m 



V 



3 



tökuspokus, Hexenschuss! 

Ä 42 42 



Rü hr' dich, und dich trifft der Fluss 

b 




SM618 



«3 jocus: Kinder, schaut den Zaubei 



fe 



E rntfr-p 



115 



^lei 



£ 



Kinder, schaut den Zauber - knöpf, Äuglein stehet still im 




HÄ 



k 



dessen Blick starr auf den leuchtenden Knopf gerichtet ist, zum Stalle und 



ÜP i ß,j\* i j»j> I j> J* '* JJW 



locus, hokus po.kus! 

"b, 



ma-lus lo_cus! 



W 



^LJfL\T^ 



Bo.nus jo.cus, 






£ 



Fl. 



50 



^^^W 



P 



5 



* 



m 



m 



M 




$L~$M 



Mi 



h 






>T 



Sfc 



Se 



*-£ 



El* 



^£ 



^jjf 



Ö 



(aS* 



Bscl, 



B^ 



Bscl. 



Fg- 



■ffi 



k 



schliesst hinter ihm die Gitter thür.) 



r* *> 



£ 



J^J^ 



£ 



P« 



HoJcus pokus, bo-nus jo-cus, 

(Allmählich erhellt sich die Bühne wieder, während der Glanz des Zauberknopfes 



malus locus, 




hokus, po-kus 

abnimmt) 



en 



B 

^ 



S 



£ 



Sehr ruhig. 
E.H.' 



Nun Grejfcel, sei vernünftig und 




s 



£ 



jt#? 



I 



s£ 



5= 



g5B 



u 



3v 



25618 



T 



¥* 



i^c/F X 



5 



T^ 5 



116 



Hx 



k 



dasteht) 



ESSfei 



pE ^7pq ^Ej ^=--^ p p p 7 f ^ | 



nett, 



der Hän_sel wird nun bal-de fett. 

Hb. 1 



Wir wollen ihn, so ist's am 



JJJ "J 




-fcJf grf g 



bes - ten, mit sü _ ssen Man.deln und Ro_si_nen mäs _ ten. 



Ich geh in s 
Hr. 




Haus und ho_le sie schnell, 



* 



fc 



^ 






du rühre dich nicht vonder Stell'! 



-j 7 *• ,7j 

* Hr. J a m* 



P 



Br. "" "" 



S 



F 



W5 



WvW 



m- 



SO 



p 



3 



7 7 



V* 



Ö 



^ 



Pk. 



\ 



? « 



#-## 



t^9-V- 



i ?ra& afgffl Finger und geht itfs Haus) 



r •••^_r:r 



f 



Gretel (starr ?/«rf unbeweglich) 
— I 4- 



* 




3^* 
ttuj W ie mir vor der He.xe graut ! 



t 



T- CB' 

Hansel (hastig flüsternd) 



W 



aa 



Seihübsdiffe-scheit und sieb fein acht auf 



ty=^ 



H 



retel, pst spric 



* 



u 



Gretel, pst sprichnichtsolaut! 
.Etwas bewegter. 



Sei hübsch ge-scheit und gieb fein acht auf je -des, 




U5618 



117 



H 



fa^f ^^^^-N^^p-p i r vW'p fm 



was die He_xe macht ! 



Zum Sehe mthu' alles, .was sie will _ dakommtsiesdionzu. 



f* 



v- 



m 



J m m — 4 1 



m 






■ff 



IlMMi 



- f ; 



i^gj ii 



£=^ 



fp 



& 







aMMM 



> 7 B j> 7 k 



^ 




H 



^ vi- U. 



p^i i sr 



i 



pst! still! (Die Hexe kommt hervor, überzeugt sich 

Noch schneller. j-j 

Cl.,9 




PkML* g i _»• 



o# Gretel noch stille steht, worauf sie dem Hansel aus einem Korb Mandeln und Rosinen hinstreut) 



, Br >^> hm . VI. g . _ 



p 



v^ m 






i 



s 



i 



I 






P A . A . cresS . A ■ 



5 



ög 



* 



£=*: 



t 



Schnell 




;o a g fe Kp'ir j>j a 



ÖEEEEfe 



Hx 



$ 



Nun Jüngelehen, 



bM ^ 



,,_. , 7- 



•SA; 



Vc\ 



35 



l 



* 



yJ% 



P^— f i -^-t 



er.ffo - tzedein Züngelc hen ! 



^3 



bö 






B 



Ük 



A 






^ö 



«25618 



118 

Hxjpj 



t 



H<:Xe (steckt MUnseln eine Rosine in den Mund) 






Friss, Vogel, 
.«$r zurückhaltend 
Fl 



o_ der stirb! 



Kuchen_heil dir er_ 




(Wendet sich zu Gretel und entzaubert sie mit einem 




m' m 
Holderbusch! 



Schwin.de Gli eder- starre, husch! 



(Gretel rührt sich wieder) 
Schnell. 




Nun wieder kre.gel, sü.sseskleinchen,rührmirgeschwinddie runden Bein.chen! GeHmeinPüppdien, 



k=±3 



rnrn 



Fl. r :E . 

Hb.# :- EEff £ *>• 




Ute 



iS 



§ 



## 



m 




m 



4A^H 



5 



«M-^$ 



5 



5 



* 



*_I 







mm 



p 



5 



W 



^1 



V-A 



I 



Ö 



S 



r i p p b 



Hx 



E3 



3Lh pMT. P i 7 _p^r y | p .. " P 



flink und frisch, 



decke drin _ nen hübsch den Tisch: Schüsselchen, Tellerchen, 




25618 



Bx 






119 



Sste 



n 



Messerchen,Gäbelchen, Serviett _ chen fürmeinSchnäbelchenj 



nun mach Alles recht 




hurtig und fein, 



sonst sperr ich dich auch in den Stall hin.ein 



k 



n; HB j 



£N^h 




Gretel eilends ab) 



nm$ 



Hexe (>w cte?« ä?>A schlafend stellenden Hansel) 



Hx 



EE5 



:j F¥=£ 



^ 



*' I g 



£ 



Hi hi hi hi hi hi ! 



Der Lümmel 




schläft ja, nun sieh mal an, wie doch die Ju.gend schla _ fen kann! Na, schlaf nur 




«5?^ 




Schlaf 1 



Doch — 



*%!E£ 



E 



1 



I 



N§P 






m 



m 



±± 



iM_e'^ 



VW^ 



ZZsI 



Hr.' 



K5T 



-Beel 



& 



^v 




% 



Sil 



h 



?|> "~J * ^v*V « 



p 



r 



r r 



fr 



Ö 



P 



Mqi / 



m 



fe 



p-n^ r ^ 



i> 



P 7 P'J 



Hx 



t«-J — —90- 



£ 



erst dieGre-tel muss mir dran, mit dir mein Mä _ del fang' ich an; 

*.J«. *.* <*A *•* 



jAs AjT] ^ 



iuJu i#i!* 



rr , r r . / £f 



ffi 



*=* 



Hb. 



i 




E r^ gf 



J: 






i 



3=fi 



S 



Elf .LfJ 



Vcl. 






& 



£ 



kJLVg 



sßl 



#*- — * 



I 



*• cresö ^. 



£ 



Hx fe? ? vp p i r j>> ^t p i r"~P?"p «hr iji p j^ 



^ 



Ä 



JA** J3 



bist so niedlich, zart und rund, 



wie gemachtfürHexenmund ! 




yncis 



121 

(Sie öffnet die Backofenthiire und riecht hinein, wobei ihr Gesicht grell von dunkelrotem Feuerschein 




beleuchtet wird) 



k 



Hx: 



^ 



'-8- 



SM 



ÜHÜ 



vta*. 



± 



cztze 



k*. 



i k 






* 



i 



*± 



^ 



// 



'1 



zzz 




dimin. 



V 



jg ... 



zzz 



23 



^ 



tt=fe 



* 



fc 



BfA 






?-•■ 



1^ 



hl 



rr pTi^r 



i ^ ,i 



i gä a g S i) 



hfrfW-i* 



Hx: 



pfpüp 



Der Teig ist gahr, wir köiien voran machen 



Hei wie im Ofen die Sehe i _ te 




llxp 



«I 



g 



(Sie schiebt noch ein paar Scheite unters die Flammen schlagen 



\ \ p-p7f 7 ? 



krachen ! 



*8 



» 



I t,n; 7 



S 



h 



3 



m 



? 



fiUi 



ä 




3L2: 



*^TLT 



5 






TJF 






SB 



«5 



^ 



/• 



5 



ta: 




7 



i 




=^» 



5 



fei 



Pk. 



yr>6!8 



hoch hinaus und sinken wieder zusammen) 



Hexe (sich vergnügt die 




Hände reibend) 



A a ü Hände reibe 



s 



Wf=r ( Yf i ß - - hJ — \ Ea 



s 



*=* 



Gret eic hen, wirst bal d ein Brä.te lchen ! 



Schau, schau! Schau wie 




U 



W^T 



m j r i ^^•ppi^WJ^'f ip^^p 



^ 



Hx: 



8- 



schlau 



Sollst gleich imBackofenhucken , und nach den Lebkuchen gucken ! 
H1l_ 




fagfc B 



SS 



Bist dudanndrin,s(hwaps!gehtdieThür, klaps 



I 



oco riten. i 

i 



SS 



■ II 



I 



9« 



Ö Cl. 



Dann ist fein Gretelchen 



i 



1 




VI. 



7- -r 



1 Ibl I B 



*»p 



£ 



1 



tf 



3» 



"*M 



ff 






8^^ 



s 



r* 








* 



* V 



*=: 



ff 




123 






Kuchenmit Zuckerund Mandeln ! ImZauber_ofenmeinwirstDueinLebkuchenfein 1 Schau, 

-^ j . Bl 



i^nig 




ÜJLlO 



^ 




S 




s j lj^ 3 



P 



^ 4n 






r i r ?r ^r 






\ jj 7 1 7 g 7 pg |7 P f) 7 if pP 1 7 | PiLg 



£ 



Hx 



schau, wie schlau 1 Hi hi, hi hi, hi hi, hihi, hi hi hi hi hi 



*fo iSW j 



T 



t 



% 



5 



i 



• # 



i 



£ 



* 



*>=* 



7 



? 



t 



er esc. 



Ä 



s 



A,J Atfj 



I 



piü cresc. 



I 



# 



£3 



* g 



(In wilder Freude ergreift sie einen Besen und setzt sich rittlings 



* — -— -& 




Hxg 



g 



darauf) ^ ie ^ cene verdüstert sich; ferner Donner wird hörbar.) 



\ r }\ I p-P-P -yP | P p Üp ppp ffl l JiJ^ 



Hurr hopphopphopp, Galopp lopplopp!meinBesengaul,hurrhoppnitfaul ! 

-Bf- 



« 



S 



f 







»^ i . «/£ 



^^B 



i g « ig 

SSI 



W. 



/ 



PÜ 



ig 



Sil 



g- | B | 



£ 



^i 



Fi 



«-= — i 






* 



« 




« 



/ 



^ 



25618 



124 



f , (Sie reitet ausgelassen auf dem Besen umher) 



Hx 




Hexe i 



Tzk 



l 



*^T?f 



So wie ich's mag, am lichten Tag- spring 



i^f3^P^f 



-*-*-+-+ 



a 




Hxj|| 



F^ g l g «^JJ 



(Sie reitet wieder; Gr et el steht während dem lauschend am Fenster) 



£EEE 3 



kreuz und quer um's Häuschen her ! 

Je 



Bei 



l 



£ 






m 



mmi L f fn 



* * 



Tp. 



i 



-vy 



ü 






* f 



-.fc 

Stil 



^. 



BEE? 



Ö 



^a 



« « 



*=* 



f=* 



fPS 



t=t 



m 



m 



^§ 



s 



m 



& 



-TM 



(Es wird immer finsterer, während das Gewitter näher kommt) 



Nacht AvennNiemandwa(htaumIIexens(hmausamSdiornstemraii 



Hx 



E-5 



dunkler Nacht ,\vennNiemandwa(ht^umIIexens(hmausamSdiornstemraus ! 



£ 



1 



Jj 1 i u N - ^ 



»/•; 



I 



H^4-j^ 



1=1 



*i;a 



# 



3jfj— •** 



d ili MJ ff •• i 



tpEEEl 




fc^: 



1 






^^5 



«-<-# 



?TK 



^ 




^^^-^ 



Hx§| 



{Heftige Blitze) 



PWf 



i )| ü'Pf^i^ f^p 



^S 



> fe^=3f4f^ 



Aus fünf und sedxs,so sagt die Hex .mach 



[■.ff«- "■«■ii- — ■— /Vh 




'2. r ,(;is 






125 



sieb'undacht,so ist's voUbraditjundneimisteins und zehn ist keins und viel ist nichts, die Hexe spricht's ! 




nach rechts dem Hintergründe zu und verschwindet hinter dem Knusperhäuschen ) 



W 



t-t-jgj j\>t k 



m^m 




Eeö 



i 



b 



I * ,i » h 



ppüs 



m 



: , « ff W 



♦ * 



sw^^ 



#- # 



i 



3^ 



Sgää 



^egg 



fflWml 



j ¥f^ 




s 



CT 

C#«?m ä«'«W »i«m ste, »o« zuckenden Blitzen umgeben, am Ilsen steine vorbei au tAauB csen 

.^-~~ i . ^ i . ^mmmm^ ■■.■■»in ^ i I "3 . «• !• ?S 




¥ 




«2561H 



126 



(Hier kommt die Hexe von der 




linken Seite her wieder zum Vordergrwnde u (XY(t 
jwnd wirft den Besen von sich,) 




(Der Himmel klärt sich wieder ai{f) 



■fP 



fc 



Hexe f 



^g 



p — _ ---. 



W 



Auf '.wach auf, mein Jüngelchen, zeig- mir dein Züngelchen I 



(Sie hinkt zum Stalle zurück 
und kitzelt Hansel mit einem 
Besenreis wach) 



i 



> * * * 



* 



i 



i 



i 



i 



3 



/ 



/ 



/> 



5^ 



I 



k 



Micker.schleck« 



(schnalzt mit der Zunge) 



(schnalzt wie. 
derum) 



Hxl 



£ 



^ — *■ 



g ? ip,pTP i^^ 



<I j^f ll s } recktdi ' ! - Zm e e . Schlicker,schlecker! 

Sfc ^-> 



Lecker,lecker! 



Fl.-i## 



im 



m 

*> mf 



$ 



2 




f&- kffe- kfftffif t 



v. 



m 



3 



s 




\ 



p| 



I 



53 



(pizz)' 



££=• 



t$* 



3 



*• 



F 



aEf 



2.1K1X 



Hx 



p 



Hexe 



127 



Izjql 



3z 



* i j 



is Ie _ ckeres Schiin _ aerehen , 






«j£ s l± k- 



: ££U 



Klei _ nes Ie _ ckeres Schiin _ gerehen , 



VI 



SS 



i 



Ö 



a 



Z3L 



ffi 



I 



3 



¥£=£=%. 



% 



t 



% 



% 



« 



-* 



© 






Hb 



Cl, 



-y— r- 



Br. 



k 



cresc. 




SE 



pff 



I 7 3 7^ 1 



g^^ 



Ä: 



ö 



-£ 



p 



3B 



^feE5 



(Hansel steckt ein Stöckchen heraus) 



£=* 



Hexe 




j >p p gjfg ? | 



I 



Hx] 



f 



* 



ne! 



je 



Ü 



tm 



rv 7 - 



& 



wie ein Stöckchen, 



i*j9 , »J- 



iäÜ 



3 tf K * 



ÖS 



gy^ Ü» 6 



ig^ 



igKi 



m 



LA ~ 



Esrx J"^ 



a 



• ^ J? 



9b 



rM 



fö 



fc 



3 



3 



3a3fiiS •> 



s 



i 



n$?P 



w 



i 



k 



f p egi pi^ 



Hx 



¥ 



¥ 



EE 



^ 



weh ! 



^#^ 



IgfvgT 






Büb _ chen, dei_ne Finger_chen 



A$%z_%4 



s#W* 



7 7 ypTv 1 / 



sae 



i 



s 



*p r TVrggf 



'S 



rflJP v*j>- 



Str,^t- 



QE 



3EI 



fcj 



cresc. 



fc4 



«— # 



i 



lüg r~~*p 



""P 



fcfcfcS 



*• 



5 



sind e _ 



_ lende Dingerchen 



I 



QgS 






-7 — v- 



fe* 



?*. 



^=P 



*fr 



•erchen ! ? 



-Sfcv 



i? 



^ 




.? 




gip^ 



m 



«? 



yu 



la 



sk 



7 



S 



V 



2=§ 



(pizz) 



«25618 



128 



Hx 



h 



Hexe (»-»/O 



S 



« Ep> | l|| » P 7 



(Greiel zeigt .s/VA «« ilrrVwre) 



Miijlel! Gre-tel! 




fc 



^ 



^WirJ 



r^em 



tJ Hr. 



ffl 



f 



Z. 



f 



-f- 



p 



f 



iL 



-' 



P-ß 



*W 



Fg- 



Hx 




^== 



Hexe. 



5 



P PpJ'P \ u. 

ine; Rosinen und Mand'e 



r^f-hHM 



Bring Rosinen und Mandeln her, 
Fl.i 



Hansel meint, es sdimedtt nach 

JLM. ± ± 




I 



(Grefe/ springt in's Haus und kehrt alsbald mit einem Körbchen voll Rosinen und 



Hx 



?± 



mehr ! 



Fl. 



Mfe^ ^M zz f ifff -fr^ f iffM . 



^E 



VI. 



* := £ ä 



l 



::£ ä 




r^ 




i 



B 



5 JE 






LA 



iE 



er esc. 



2 



pt 



J=Ä 



Mandeln zurück) 



Gretel. 



S 



CSV> ste/// äsg& während die Hexe 
den Hansel füttert, hinter sie 



G 



SS 



gft-im 



m 



m 



* — ^ 



k 



v± 



T\ 



S=g 



divi . 



bi 



Da sind die Mandeln 1 






dimin. 

4=1 



5 



Fg- 



K 






> C- 



^= fegi 3 






i 



pizz) 



P 



«FH# 



v 



TT 



fc 



^SS 



w 



fcF 



HMP^p 



i 



iffi 



Br. 



i 



Vc. 



«25618 



V J $ 



G 



und macht mit dem Wachholder Gretel (leise) 

die Entzauberungsgebärde) 



129 



s 



gipgp 



tei 



£ 






« 




Hokus,pokus Holderbusch, 



P e^j 



schwinde Glieder. 



* 



s 



fc 



VI. 



dY?ra. 



Fl. 



8 



* 



3 



* 



* 



•::.* 



PP 

m 



Hb.Ä 



ü 



5 



S 



Üü 



t»- 



2 



F^ 



Ä^ 



| 



(pizz) 
Hexe(s?'cA rasch umwendend) 



PP 



Gretel (ttwas verwirrt) 



G 
Hx 



9 \> - + 11 



i^pjfi ?pp Nrfjp-fpt 



S 



starre, husch! 



Was sagtest du, mein Gänsel-chen? 



eint' nur 



(Hansel regt sich wieder) 



VI. Solo; 



^m 



k 



i .fi &».in J>* 



* 



m 



i 



vi. 



Fl 



m 




Et Jt 



f 



t 



k 



B g M« h 



ff 



m, 



fc 



sf 



#p 



PS 



s 



Cl. 



Hb. 



Sl 



Gretel C/aM^/*) 




'25618 



130 



Hx 



t % [ it V J l i 1 1 ^ J>^f 7 1 i i^ß ggj JT 




Friss, Vo-gel, 



oder stirb I 



Kuchen-heil dir er 







u6Q 



I 



J& 



Mt~ V> 



95 



^ 



s 



p# — (Ä 



a 



T~TJZ 



(Sie öffnet die Backofenthür, die Glut hat scheinbar etwas nachgelassen. Hansel gibt Greteln während 




H 
Hxt 



k 



Wa,nsel(leise die Stallthüre öffnend) Hexe (Gretel gierig betrachtend) 



* 



£ 



gjg pjgi^ä 



| ff-P" IJ^T P 



ü 



Schwesterlein, hüt' dich fein! 



WiewässertmirdasMündchen nach diesemsüssenKindchen! 



m 



Efe 



Fg. 



Fl. 



w 



55 



i<_j i #tf 73 



Etwas zurückhält. ^ , j 

Ol. 



<r 



8- 



* 



? 



a= 5 =::I:iZ:: S = 

»3 *Ti| 



* 



3 



ff 3 *^ 



PI 






B o plfe l 'J 



^Tr^W 






3 



Sektes 



* 




a 



p^P 




f 



F=F 



Vc. 



"fi 



HP 



fc 



£ 



{Gretel tritt heran) 



* yp^y, 



^FF^ 



9= 



hen, 



8= 



Komm Gretelc 



Zuckermädelchen ! 



% 



EH •?• ; -j 



Fl 



-? . 




5E 






Ffr 




## 



A 



#- 





°-m&F 



7 -^ r 9^ ^¥f 



Hr 




Ö^ 



5w^2— T 



3 




§£iyM 



T-M 



<->5«18 



131 



^^ C? ,.11* '. »■-. s\ ,-> n LJ *-» rtrnTAi» Im i /ilr/krt 11 *-» *-l »"» r» j-.l-k /J i"\vk I ./i 



S^ 



-6- 



V 8 ^ S 
r r 



So 



p 



Sollst in den Badeofen hucken und nach den Lebkuchen gucken, 



sorgfaLtig schaun, ja' 
EH. 




m ^ i jj 1 1 i gjj j | 



s 



*— V 



5 



3: 



Hx 



«- 



ob sie schon braun da, o.der ob's zu früh; 

VI. 



's ist klei.ne Müh! 
3 



r ^ i . "J i fffSffl 




(Gretel zaudert) Hansel (aus dem Stalle s chleichend) 



pr h: 



§3E 



H 



« 



8- 



«- 



Schwes - ter_lein, 



hüt' dich fein! 




G 
Hx 



a «ici/ci (wen ui 



Hexe. 



Gretel (s«'cä ungeschickt stellend) 



Ei,wiefang , ich's an, dass ich komme dran? Musst dich nur e _ ben ein bischen he _ben! 

Hb. 




Ü5618 



133 



Hansel (Grefe/ am Kleide zurückhaltend) 
gesteigert) 




Bin gar so dumm, nimmmirfeniditkrumm! drumzeigmire _ ben 



wie soll ich midi denn 



zart. 




(Sie schickt sich murrend an in den Backofen zu kriechen; 



Hx 



ttM ' i g 



s ist kin _ der.leiditl 



indem sie sich mit halbem Leibe vorbeugt } geben ihr Hansel und Gretel einen derben Stoss, so dass sfc jjj|3 




134 



i 



Knusperwalzer. 

jubelnd in die Arme) Gretel. 



ÖE 



% 



m 



0—0 



^ 



B 



i 



F3F 



Hänsel Juchhei ! 



fe£ 



Nunist die He_xe tot, raau.se 

33g 



t 



0—0- 



i 



s 



-* 



Juch.hei ! 
Etwas zurückhaltend. (Die Viertel wie vorhin die Achtel) 



Nun ist die He.xe tot, mau.se 



■ f mt j: 



A A 



tr, 



im 



h&B 






^l 



feS 



Jf (wuchtig) -df- 




Wff ^ 



~3P 



:ezb 



f 



i 



£ 



£ 



V 



k 



r * ijgjj 

tot, und < 



£? 



1 



£ 



rf. 



FH» 



^ 



G 



H 



£ 



P 



£ 



fc 



und aus die Not! 



Juch-hei! Nunist die Hexestill, mäusdienstill, Ku 



pirrr. i * !rpir* i 



ö 



s 



tot, 



und aus die Not ! 



Jach, hei! Nun ist die Hexe still, mäuschenstill, Ku_ 




chengiebts die Füll! Nun ist zu End 7 derGraus, Hex^n_graus, und der Spuk ist aus! 



mj^rp i r ^ i gg pipj 



H 



^ 



# — i» 



jcr^z 



1 



* . ^ — , , ■ | | | — — I ■ 

-chengiebtsdieFüllI Nunist zu End derGraus, Hexeiugraus, und der Spuk ist ausj 




£ 



sich beiderHand) 



f=^f=f 







Vf- f- f- ß. 



f 



■ p ß I - n 



& 



G 
H 



t 



/- 



lasstuns 



röhlich sein, tanzen im Feu.erschein,halten im Knusperhaus herrlichsten Freudenschmaus! 



Tzmzmzzm 



0—0 — 



M 



I 











reu.ers 



£ 



i 



liebsten Freu 



lasst uns fröhlich sein,tanzen im Feu.erscheinftaltenini knusperhaus herr|ichsten Freude'nschmaus ! 

Vo n hier ab im Zeitmass. 



7. 



•? 






0- ß 



i 



<*56i8 



P 



* £ 



135 



Hei! 



H 



i 

juch _ hei, juch-hei ! 

i~ *■ 



h? iuU 



Ö 



^^« 



g^ 



Hei, juch-hei ! 



Hei, juch. 



iEEfe 



eil 






£ 



juch_hei, juch-hei! 



i« 



-.. 



U4 



Hei, juch-hei! Hei, juch. 

- • \ f I g=i=g 



i> 



tfr^ _ 



scen 



do 



w?. 



m 



— =-i» s^ 



MI 



pi 



PL 



'JA 




VM 



5^- 



Wf 



i=ft 



feEÖ 



f— T^ 



Ö 



G 



hei! 



Juch-hei! 



i 



(«SV<? umfassen sich und walzen mit einander, 



H 



m 



■&- 



feö 



F*=£ 



<S^ 



|S^- 



hei! 



Juch_heil 



I 







tt te 



M 



Hl 



e« 



f 



* 



£ 



£ 



I 



kl 



ff 



-A-A- 



A A A 



* 



£ A A 



_A i A 



£ 



A A- 



i 



m 



$ 



■ ? ? ? 



* r* 



j 



r * 



<?rs£ mw Vordergru nde, dann a llmählich in der Richtu/ng auf das Knusperhäuschen zu) 




IFTfTi * fTi r r Ti ffTi '< 



Je 



Die Melodie hervorheben! 



Ti 



£ 



,; 5K 



3ÜE 



»J 

r 



ht 






(pizz) 



fS 



f 



V — I 1 rj . 1 — a = \~in m - — rr* F — I wr< ' J= -^- . r » — 



F 



«J5618 



136 



(Als sie beim Knusperhäuschen 




Pk. ' 9W 

angekommen sind,reisst sich Hansel von Grefe/ los, eilt in's Häuschen, indem er die Th ür hin ler sich 



k 



£ 



w 



E^^ 




te 



l 



? 



¥f. 



V 



t*r*j 



fTf 



vr^ 



yjj 



P^ü 



k 



I 



k 



da 



iUUÄ 



iS¥ 



£ 



i*¥ 



p« 



£ 



w — ' — ^^ — li 

zuschlägt, und wirft, Gretel durch die obere Luke Apfel, Birnen, A pfelsinen, vergoldete^ 

HA au n — — r— -. L-^-- -iJ- ^Tm [ ffi ja 




* 



(pizz) 
Glockenspiel. 



^ 



£ 



£ 



i 



si 



^ 



ü? 



i? 






JTT 



i 



^L_i 




ES 



HH 



B 



^m 



-BIT 



cr<? _ 



scen 



fe 



2 



2 



LH. 



*jBh 



bf 



F 



ö 



j 



* 



i 



4 



I 



i 



<?/*<? 



_ SCWJ - 



2 



i 



Ö3 



£ <=£ 



iE* 



* 



*=N 



f 



*^ 



£*=* 



r 



^* 



* 



1=* 



^M 



(Mittlerweile fängt der Hexenofen gewaltig an zu knistern; 




k 



#N 



5*» 






El 






r 



^ 



1_ 



F 



i v 



Ü5618 



137 

die Flamme schlagt hoch empor. Dann giebts einen starken Krach, und der Ofen stürzt donnernd zusaiiien.) 



^ggj^ 



üÖja^Ü 








Ieeö 



F EP E f* Ei P- Ei tf* 
jfi P- fi- ß- 



mm&s&^w w üyi- 11 ij^ p 



sfa 



§9=2 



h 




a , 1 Jr^ i_ J 



£ 



■Sei 



firf 



fe# 



(»i 



S^B 



P* 



153 



vn v v 



■f 



dt 



mt 



nu _ ^« 



SS 



</o 






f 



g p. =: w- =! # : 

(0. p 



E «s- Ei # 

#3. 



#9- IS 



4P' z: 



Hansel und Gretel,dievor Schreck ihre Beute fallen lässt,eilen bestürzt herbei und stehen wie erstarrt da) 



LMr 



-^ 



p 

n , EE 



ü 



m 



SP«^ 



^#^' 



SB 






pT^f 



p"TO^ 



P 



R 



piüp 



IP 



Ö 



* 



(iÄr<? Verwunderung steigt aufs höchste, als sie die Reihet/ der Kinder um sich herum gewahr werden, 
^(gedämpft) , . BscL 




Gretel , Da,siehnurdieartigenKinderlein! 

. .* Hänsel^'^^^wo mögen die hergekommen sein? 
deren Kuchenhulle mittlerweile abgefallen ist) 



n\ 



^ — a_ 



ö 



3g 



piup 



VP 



fea 



Ö 



£ 



ö 



ö 



£e£ 



E==£ 



=SE 









Vi/ 



25618 



138 



_zj 



4 



Sehr ruhig (J=80) 

Sopran (Mädchen) 



Vierte Scene. 



s 



Kuchenkinder (regungslos, mit ge. 
(sehr leise) 



Sl 






es 

— 



fe33 



I 



I 



Alt (Knaben) 



Er_ löst, 
(sehr leise) 



be 



i 



* 



* 



5 



isg 



* 



vi. 



fei 



üfei 



Er- löst, 

ß-ß 



be. 



ü=g§ 



W 



zi: 



^ ^ 



Str.(gedämpff) 
PP 



^ 



#-# 




&== 



*?^ 



Ö 



g jfel 



o^^ 2 



Hr. 



H 



Gretel. 



Ö 



G 



E 



schlossenen Augen, wie zuvor die Kuchenfiguren) 



Ge _ schlos_sen sind ih_re 




4 



S 



US 



m 



i 



G 



f- 



t?2: 



s 



p I T jP'-L 

ad sin _ gen doch so 



1- 

-TS 






I 



k 



Äu _ ge-lein; sie sdila - fen, und sin _ g - 



fein ! 



# 



¥ 



t 



% 



* 







i 



1 



X 








25618 



H 







I 



m 



Hansel (verlegen) 



139 



^=£ 



£ 



rs^- 



Ö 



(immer sehr leise) 



Rühr du 



sie doch 



Ü 



-5* 



ruh - remidi an, 
aj k (immer sehr leise) 



^^ 



ä 



s 



B 



X 



dass ich er_wa_chen kannT 



riih 



re midi an, 



dass ich er_wa.chen kann! 




■„> , rtfifl ü « Ja B B pg4g 




I 



ftfi 



nächste Kind, dieses öffnet die Augen und lächelt) 



t> 



ö 



^p 



ra 



TS 

•im 

s 



ff 



f 



1 



r 



rühr auch mich, auch mich rühr an, dass ich die Äug. lein öff 



nen 



I 



4 



$ 



5 



<t* 



•— f 



ä 



rühr auch mich, auch mich rühr an, dass ich die Äug.lein öff 



nen 




25618 



140 



TS 
P 

a 

4. 

4 



«T kann! 



*8 



P 



kann! 



(Gretel geht streichelnd zu den übrigen Kindern die lächelnd die Augen 
öffnen, ohne sich zu rühren-, inzwischen ergreift H an sei denWachlwlder) 



allmählich beschleunigend bis 




Hansel 



(Die Kinder springen 




P 



auf und stürzen von allen Seiten herbei) Einzelne 




U5H18 




(Alle)/, .. #* , '__ 
Die He_ x< 



/?£> Kinder sehli essen sieh zu einem ftinatL 



■ ■ 



He_xe_rei ist nun vor. bei-, nun 



rferf^^^a 



e 



£=M 



Die 



^-nJ^lWtf #| 



He _ xe _ rei ist 

f Ut st 



nun vor. bei 5 nun 

in** % 




•0 



I 



. sin -gen und springen wir froh und frei! Kommt Kin_ der. lein, zum Rin-geLreihn reicht 



IS 



* ■ 



3j}j picfCfJ-iUJtf-g 

h una frei! Kommt Kin_ der- lein, zum Rin_gel_ 



^3 



tt 



sin -gen und springen, wir froh una frei! Kommt Kin_ der- lein, zum Rin_gel_reihn reicht 



-ß- • * ^ -J- J- 



3^ 







«=■ 



•/ 



wzzw. 



ti 



s 



I 



te 



zz: 



£=*=£ 



XE 



i 



I 



al _ le euch die Händ-chen fein! 



gF^ ^r i?^3 



££ 



drum 



# — # 




al_ le euch die Händ_chen fein! drum singt und springt, drum tanzt und singt, denn 





^ 



feÄ. 



sS 



a 



g 



^—? 






fcf — l? 



FT 



* 



^ 



* 



£ 



fe£ 



#=^ 



Ü 



^ 



I 



£ 



*^=£ 



f Ü f l T ^t 



4* 



i 



faäS 



anzt und singt, dass 



£e£ 



^ 



£ 



-t4 

ss 
'S 




singt undspringt,drum tanzt und singt, dass 



laut der Ju _ bei 



ruf durch-d fingt den 



*3 



f^gfg 






gl den 




Ku_chen_heil uns AI _ len winkt, dass laut der Ju _ bei _ ruf durch "dringt d< 



spg 



3M^f=^ 



33£L 



^U^ 



J: 



f 



£ 






*l 



Hr. y 

-^ — i» — it- 



^ 



^5618" 



^rr^y 



Pf 



■ w — ^ — ' 




I 



m 



rii 



142 



4> 

TS 



1) 

■8 



4t 



/». 



S^ 



fetLS 



Wald. 



SÜ 



■BT 



und rings 



er esc. _ 



er _ schallt 
cresc. _ 



von Lust 



^ 



der 



s* 



3 



5 



i» 



f 



=^ 



er _ sc 



us 



Wald, 



I 



tf 



und rings 



r» 



«Pp 



fff / fff 



hallt von Lust der Wald, von Lust der 



gl 



4 




B3 



I 



3g 



^ 



cresa. 



i ] J^r j 



j w-i g 



j-^^ 



i 



** 



Hansel. 



4 



H 



Die 



¥ 



*8 



4: 



I 



i 



(zw rücktretend) 



$ 



£ 



c 
•i— i 

« 

■s 



ö 



33: 



ee 



</wj . 



Ä 



Wald! 



(zurücktretend) Habt Dank! 



Ü 



t=t=l 



331 



331 



^^ 



£ 



£ 



T* 



W; 



M 



"c 



Wald! 



Habt Dank! 



EH. 



:£r= 



*tf 



rytf i ffffyjj 



i? 



Br. 



*£ 



*A 



ES 



#■ 



^g 



•-*-» 



Mhf£ 



p 



dimin 









3 



£ 



P 



IM 



i 



i 



* 



r r 



p — ~~ 



H 



I 



l 



l 



£ 



£ 



r^z^ 



-«^ 



~s 



* 



Eng _ 



lein ha _ bens im Traum ge_ sagt in stil _ ler Nacht, 



g r \ ■ 






a 
'S 



I 



i 



(71? vier Kuchenkinder umringen Hansel und Gretel und verbeugen sich zierlich vor ihnen) 



I 



¥ 



—g| J — » ■-■■■ ^ ■ 0- — jf— £ 



• ■ " ' ■ v * i 



f ■ fe 



i 



f 






g 



VI 



■ g 



^ 



&ik 






n^0 




m 




mm 



fffigg h 



¥ 



TP 

mit Pedal. 



P 



25618 



h- 



£ 



143 



G 



H 



-i 



Gretel. 



£ 



ö 



* 



e 



j>üjj 



0- |C j 



Ihr Eng 



lein, 



s 



•F- < 

'S 



i 



was nun so herr _ lieh der Tag* hat wahr ge _ macht — Ihr Eng 
(Einzelne) 



lein, 



* 



Ü=ä 



35: 



Ö= 



Lob 



und Dank ! 



4 



(Einzelne) 



2 



i 



Habt 



« 



Ö 



r ^ i ^ J l j jj j'j ij p j jj ii |Jj J-j-j— jji jJ fiJ ^ - 




i 



« 



h^ 



JETS 



G 



H 






>'.', — 



mi 



VfL 



IZZ 



(P » 



I 



fc 



die uns so treu be.wacht bei Tag und Nacht, 



euch sei Lob — und — 



-ö- 



P=*=> 



© 



£ 



i 



i 



die uns so treu- lieh be.wachtbeiTag und Nacht, 



Habt 



(Einzelne) 



l 



Ö 



p£=p 






i 



* 



Habt Lob und Dank. 



? 



£ 



£ 



!?£ 



£ 



Lob und Dankfür all 



die Pracht, 



die hier uns 



n 

lacht! 



A 



tr-^r'Jj J"?H | '~('f _fJ "^l^^ j^ ^TQ-h l-j ^ j 




J3t 






^^ 



ü 



s 



^gfe 



P 




25618 



? 



te^ 



8 



H 




Dank 



für all die — Pracht 



die 



hier uns. 



lacht, 



§ 



3: 



£ 



£ 



% 



| 



i 



Lob 



und Dank,. 



habt Lob und Dank 



für all die 



■!' ß '!! 



§Ö 



4ee3 



£ 



* 



I 



für all die Pracht die so won _ nig uns lacht", 



für all die 



i 



i 



ä 



für all die Pracht die uns lacht! Habt 



i 



Hat 



abt Lob und Dank 



~£.A 



J? 



;n &r 



ItEÜ 



»fe: 



; ^- * . *ti & ?ffi 



iü 



iimS #^ * 41 



p 



s 



^S 







ct 



ö 



m 



~^r 



Ä 



£ 



f 



=5* 



^^ I 



:t 



£ 



G 



H 



TS 






i 



^ 



¥^=^ 



P 



die uns so won _ _ mg lacht! 



ß N 



£ 



I 



I 



Pracht die so won _ nig' uns lacht ! 



fAlle) 



£ee 



9 



s 



g — ■ 



Pracht die so won - nig uns lacht! 



Habt Dank 
(Alle) 



eur 




i^ffl 



--* 



C4//<? drängen sielt hinzu um Hansel und Gretel die Hände zu schütteln) 



=3 



=S 



£ 



3-j. 



£ 



=ö 



■s 



M 



m 



Le _ ben lang 



Habt 



gg^ 



* 



g^^ 



£ 



Le _ ben lang ! 



Habt Dank eu'r Le.ben lang! 



rff,r i fffM,rr i i 3 'w £^£f^ 




y.5618 



145 



G 



H 



I 



h 



£ 



^r ir r"r~-r ^ 



Habt Lob und Dank, 



habt 



4 



0=1* 



w 



I 



£ 



? 



Habt Lob und Dank, 



/-\ 



* 



i 



i j fhM i i M 



S 
a 



ÖE 



£ 



Dank eu'r Le _ ben lang! 



Habt Lob und Dank, 



habt 



* 



\ 



U 



Mp 



£= 



i 



4 



*=a 



£ 




Habt Dank eu'r Le _ ben lang! 



lg 



* 



1 



cv 



Habt Dank, 



^ •^if i ^ui'r 




Eg 



im 



SB 



^- 



•?/•<? 



ee& 



1 



*L # 



a ma 



0^ 



i 7 i r i t 



G 



p rt'rnf 



■«V 



f^-fr 



i 



H 



Lob und Dank, habt 

fc l Um fal» l g 



Dank, 



für all die Pracht! 



LH \ j "r ^ r 



^^ 



Habt Lob und Dank, 



£ 



habt Dank 



r cjT e r 



für all die Pracht! 



<(- 



TS 
a 

•PH 

M 

a 

'S 



*« ^ d y 



i=ü; 



Lob und Dank, 



fe£ 



habt Dank, 



la iw 



^^ 



4 



h. 



habt Dank, 



eu'r Le _ ben lang! 



t j i,j hj m m ü 



^L 



ü 1 sr 

, ii BL 



Ö 



E 



Habt Dank, 



9 ' 7 H r 

habt Dank, 



fc 



f 



eur Le _ _ ben lang! Drum 



^J^ 



Pm 




£\ 



.k 



- scg^ . - . do _ 

I ^ i f B r ? ^^ 



4^ ■ fcfej ■ 



fe 



ffii 



1 



hUä 



SPS 



^fl M ^ 



:w aei ja 



Hr. 



/ 






5" 



Ä 



/? 



25618 



146 



G 



H 



=5 

a 

» 

s 



I. 



I 



I 



1 



I 



1 



* 



feE£ 



4 



J ' #• 

Drum Lob 



£ 



^ 



Habt 



Habt 



und Dank sei euch für 



f 



£ 



£ 



-s^ 



Lob 



und Dank sei euch für 

Cl 



all die Pracht, die hier uns lacht, für 




* 



poco 



ritardando 



£ 



G 



H 



ö 



£ 



I 



Dank , . 



habt Dank 



für all 



die 



i 



t 



351 



? 



^^ 



3 



Lob 



und Dank für all die 



Zau 



ber 



TS 

a 
o 



i 



* 



P 



5 



£ 



£ 



35: 



zz: 



all 



die Pracht, die uns so won 



mg 




all die Pracht die hier uns lacht, so won 

TT 



mg 



uns 




25618 



147 



G 



H 






a 

=3 



4 



i" — »o- 



i 



Pracht! 



I 



t 



-ö- 



iEE^ 



^^ 



Pracht! 



* 



-»- 



-o- 



m 



i 



lacht! 



I 



I^C 



lacht! 



Vater {hinter der Scene) 



^-Wr | b r ppr m p =^=p 



RaLla.la.la, ral.la-la-la, 
Etwas zurückhaltend. 



wä-ren doch uns' _ re Kin _ der da! 




5E^ 

S 



4ü 



fiter Vater erscheint mit der Mutter im Hintergründe und hält an, als er 

(fast gesprochen) 



te* 



(/«st gesprochen) 



ai 



tei 



£ 



* 



Ral _ la.la.la, 



raUa_la-la_la 



¥ 



k 




fe 



^ 



Juch — Ei, da sind sie ja! 
^ Schnell. VI. 



->* 



fc 



ÖEfc 



=« 



i^iff 



^ 



*> 



rr\ 



ntf 



feÖ 



i 






Jp 



ZSS 



</«'<? Kinder erblickt) 



H 



Letzte Scene. 

Hansel (ihnen entgegeneilend) 



£ 



m 



Sehr schnell (J =120) 



• • 



* 



+4« 



£f 



iS 



U* 



Hr. 



tffr l 



Va 



ter! 



Mut _ ter ! 



ss* 



s 



I« 



ü 



^ 



i 



1=^1 






fe§ 



• • 



feSEEfc 






25618 




4 



y—m 



i 



I 



£ 



(Frohe Umarmung) 



m 



i=z 



sind ja die ar _ men Sün _ der _ chen! 






i 



SÜS 



r^i 



^ »=g3^ 



iM-tf 



PS=E 



fr # 



bc£t 



sa: 



**?■ 



S5 



*£* 



351 



£ 



3CE 



XU 



351 



331 



^Mm 



(Unterdess haben zwei Knaben die Hexe als grossen Lebkuchen aus denTriimmern 

Ein wenig 



f3ü 



^ 








#-■-# 



0-*-0 



immer 



/ 1? g 



g§ 



#, 



i 






***$* 



■& 



+**-* 



{W 



+\ 



^±A 



££*=? 



des Zauberofens gezogen. Bei ihrem Anblick bricht Alles in ein Jubelgeschrei aus. Die Knaben 

Alle. 



KK 



*= 



Hei! 



zurückhaltend (-2= 104) 



M 



ftv 



lg 

ff 



i 



? 



i 



si 






^mm 



j 



r 



*E 



CT lÜ 



gnui 



f^nin 



&ö=SS 



► 



Ff 



■ — ig 



g= 



■r- — -y 



;= — y 



v~— 



stellen die Hexe in die Mitte der Bühne) 




. «25618 



Vater. 



rrfi i r jf r i ff fj ir 



^ 



£ 






14» 



£ 



I 



tf 



Kin_ders<hautdas Wunder an, wie dieHexe hexen kann, wie sie hart, knusperhart 

Hb. u^_i , i^lj — i L « h > l L J , — *^ 



^ 



7* 



g 



t 



^ 



mm \ 



M 



W TfW 



H J LSaa I 



i r • « 



^ 



ffto 



OtS 



cre - 



iggö 



scen 



Alle übrigen. 



!sfc=a| 



g^m JISj j? 



BF 



f" 



l f 



f 



KK 



t 



P 



$ 



w~w 



£ 



i r 



i 



m** 






•ei 



Schaut, osdiaut das Wunder an, wie dieHexe liexenkann, 



ÖE^ 



sel_ ber nun zum Ku 



chenward! 



TT" ^y^ 



ff'-fflf .f v flO 



ib 



5 



i 



MiäMi 



ßtq^ 



ES 



E^ 



SP 






w- 



*) - do 



1 



=Mm 



JV 



m iprm m 



7 



iffl 



7 



SS 



^F^f 



£ 



ep T_ 



«r r 7f 



« 



^"r 



r 



• r 



r^r 



T 



P 



s 



-«U 



5ö 



i f "^ ! f ■% 1 f 

(7?i> beiden Knaben tragen 



KK 



£ 



Ö 



P 



3 



fe 



wie siehart, knusperhart, sel.bernunzum Ku 



chenward 



Z r> 



^H 1 ! 



£=£ 



i 



I 



P 



ittj 



2:*i 



UiU 



£, - Merkt des Himmels Straf ge_richt 






i 



SS 



SFB 



S§ 



i^ 



1 



^3 



ept 



71 

'7* 



6Ct'Ä - 



& 



J^rp 



in 



& 



Mim 



> 

Bscl 



EH 



&±=t 



* — w 



SjLä 



*E= 



W^fT^- 



£ 



^T-fT^trU 



? 



W r >'^ rr 



r 



die „ Hexe" in s Knusperhäuschen ) 



^^ 



i 



fei i rr fr 



S 



? 



* 



r 



bö _ se Werke dauernnichtl Wenn die Not auf's höchste steigt Gott derHerr sich gnä_ dig zu uns 

Allmählich breiter im Zeitmasse. 




25618 



tt^r?t¥ 



150 



S£ 



rttm . 



'ii # # 



-«- 



K 



Ja, wenn die Not aufs hoch - ste steigt, Gott der Herr die Hand 



neigt 



uns 




i 



Wenn die 



Vot aufs höchste steigt , Gott der Herr die Hand 



uns reicht ! 



i 



H 



M 



* 



£ 



SS 



223 



3CE 



zz: 



ö: 






Wenn die Not auf's höchste steigt , Gott der 



Herr die Hand 



uns reicht! 



^ 



*s- 



zz: 



ZZZ~Tr 



zz: 



IZZ 



ZZ 



# 



tJ Wenn die Not auf k höchste steigt, Gott der Herr % e Hand 



m 



tSSWH 



uns reicht! 



ü_ 



■»• 



-»- 



- /."/W, 1 /-, 



3gt 



Gott der Herr die Hand 
Sir — 



er- 



reicht ! 



§3 

TS 

s 



j fa (le ise be, 

pÜ 

wfi Wenn die 



'^<?*^ beginnend) 



uns 



^ 



£ 



e>- 



m 



JCE 



Vot aufs höchste steigt^ yött der Herr die Hand 



uns reicht I 



tfl Wenn die 

<fi I | 

«T Wenn die 



l 



« 



zzz: 



zz: 



£ 



3H 



S^ 



Wenn die Not auf's höchste steigt, Gott der Herr die Hand 
"> Feierlich Nodibreitertoerdend-^ 



uns reicht ! 

JWiederum 




(Indem die Kinder einen lustigen Reigen um die *&• Gruppe tanzen, 
sehr schnell (d =120) fc_ ( , . *— * i sr- ~r 




ZWft 



BOSTON PUBLIC LIBRARY 



3 9999 04983 805 3 



^