(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "3&4"

Norbert Rudolf Hoffmann 



Bateria 



fur 2 Schlagzeuger 



Besetzung: 

Spieler I: 

2 Woodblocks (WB1) 

3 Triangel (Trgl.) 

3 kleine Becken (klBck) 
Spieler II: 

1 mittelgroBes Becken (grBck) 
3 Tomtom (Tom) 



Auffuhrungsdauer: 20 Minuten 



-2- 



Erlauterungen 



Gewohnlich bedient Spieler I Woodblocks, Triangel und kleine Becken, Spieler II mittelgroBes Becken 
und Tomtom. 

Gelegentlich kann es notwendig sein, dass ein Spieler Instrumente des anderen Spielers bedient. Notfalls 
konnen einzelne Triangel oder Becken doppelt aufgestellt werden, wobei jedoch darauf zu achten ist, dass 
die beiden Instrumente moglichst gleich klingen. 

Die Instrumente werden nur dann abgedampft, wenn es eigens angegeben ist (abd.), oder wenn es den 
Spielern sinnvoll erscheint. 



?m 



Schlagel zunehmender Harte 

Diese Anschlagmittel sind nicht absolut verbindlich, jedoch ist darauf zu achten, dass 
die klanglichen Abstufungen deutlich werden. 

T , ' Metallbesen, Metallstab 

Triangel werden gewohnlich mit einem Metallstab angeschlagen. 
Aus praktischen Griinden kann es notwendig werden, auch Becken mit einem Metallstab anzuschlagen. 

I I I I : mit T uber das Fell fahren, • : mit I anschlagen 

Q. Becken: An der Glocke (Kuppe) anschlagen 



+ Becken: Rand mit Daumen und Zeigefinger leicht festhalten, so dass ein 

scheppernder Klang entsteht 



YP P P 



Tomtom: kreisende Bewegung mit deutlichen Akzenten 



QQ Gliederung