(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Isis, oder, Encyclopsche Zeitung von Oken"

S>OU[Hh)/ 











FORTHE PEOPLE 

FOR EDVCATION 

FOR SCIENCE 






LIBRARY 

OF 

THE AMERICAN MUSEUM 

OF 

NATURAL HISTORY 





c?.^'' 





t e r 



enc^cloHHfc^e Bcituitö 



• n 



Ofen» 



' .-^~ • 



£ r jl c c S5 a n t» 

mit 12 Äupfctn unfc me&reren J&orifc^ntffen» 



gjreiö 6 Sit^rr. ober lo 5(. 48 Ar. r^cfit. 



5 « n « , 
I 8 I 7. 



if^yl *^>f 




fc et 



€ tt c t) c l p d t) i f c^ e 3 c i t n n ^. 

J^ I- I8I7. 

5ii jetcm gjjonat «rfttcinen oon öicfct gcitf^rift in 5"ia i6 ©tütf (g Bogen), ftic im ÜBcije bef !Bii(ti^aiibcrt 
jäf)rlicb 6 Jljir. ober lo fl. 4g Sr. rlj. tefl«n, uiiS oom steii -Woiut an nur moiiütlict) otrffntct mcr&c'n. r^ntBic Olo« 
Pen fanii man fic aber in.nier iö6djcntlict) erhalten. (Waii rocnöet fld) Dann an Bic ,?u«öd)ft.)ctegcncn iiofllTnucr, luclrfi« 
fic^ ibrcrfeit« ivicDer an »ic (cbl. 3 ei t ungJ'tgrpebi ti n in 2 ei pj 13 oDec an Bie lct>l. "JJoftäm ter in 3c na »u 
rocnBcn (;aben. — ©er crfte 'jafjrgang gilt für 0*9 ^''''r iSi?- 



(2luö Dem (SrunDgefcö über Dif 8anD(länDifrf)e SSetfaiJung Detf «rog^erjogst^umä 6a(tf<n<3Seimar«(5:ifena(^.) 
„®lfi*n)ie 2Bir nun 6iird) ccr(<f()»n6e •Befümmurgen öie l'anopinDifcben Jtcctte IJnfercr getreuen lintertbaaen 
«nb Burd) Dt«f« sie iSe*'.« »er einjcinen i^faaMbiir^er 6aucr(>aft geilcbcrt (4U) Ijaben, auit ji: folc^em Jirerfe folgende 
lier<it« ancrfanntin JKcclire : ba» «Kecfet auf «ine, auct) bie SüerbinblKfctetten 6«« giffu« iiMfaff.'nbc, in btd ''(nflaiiien 
fleorbnctc, unpartbeüf*» SKfcfcKpfUqe, unO-ba« 9?e(*t auf greilicit ber <J) reffe, ^ieebur* ausbrücfltct) anerfennen 
ünb fl*ff?(i* bc^riinbeti ; a(|o n>j«en 513ir, im ©inne bcr in t)ortie^enbe;n V 124. entbalUnen ««flimmuiia . aud) Unfer« 
bermalirteii »Jtaatsbieiier auf gfgfiiipärtiäe« Oruiibgeree befcnSer» »crpflicttet , iinb i^ren lln? ge(«if?eten ©ienfteib auf 
>j« Q5»obad)tung tief«« ©cunbgefeR's , n>o}ii ?ßir fie hiermit antpeifen, auMrücflic^ erj?recfet ^aben. 
^0 9{f(^cl;en unb gegeben Weimar/ Ben 5, JRai iti6." 

®. ö. Sciaf. €. 9B. grep^. 0. gritfi*. b. «ersDotf, ©raf mim. 

vdt. acfermann. *^ 



^, 



ic j®3@ i(? «n fncijclopa&ifttfö 
idlattf iinD umfaßt ad« ttct Jicic^c Bet Slatur, Der 
€lemcnte, Der ?0?tii tralien / Der ^Sflanje» 
unD Der Z^'xcxt, fo »ie Dü8 SJetc^ cCtr Die Üvftd)f 
Dc^'®eithö, uiiD fc()li«§t fd^Iec^jterDingS feine ige; 
fi'iK()tuna a«e, jDcIdif b leiben Den / heförDtrn^ 
Den aB.rtf) ^at. ßie erjaf;(f, beutt^eHt, lobt, fa> 
Delt; üfcfcömcigf Dsrjüglid) Jini, toai Die laufetiDe 
3fit bringt, fc()atit aber aucf) juröcf nnD üorit>d«8/ 
je md) Belleben if;rer ÄiinDen unt> ©efeDen. 

aSic ftnö gefotinen einSlatf ju gtüiiDen/ tcel^eö, 
nac^ Der bcfaiiiuen SIrt ju reDen, nm<i)t feineö ©Iei> 
djcn ^at, uiiD Doö einem »a^ren 35eDurfni§ in Den 
großen Dciitfd)en ganDen grunDfic^ abhilft/" ne^mlid) 
Dem Der allfcitigen unD j ei t igen SJerbrci« 
t u n g aller meivfi)lic()en CntDerf iingen/ unD Der aöfeitl» 
gm unö gtünDltdje n 3? e u r t ^ e i 1 u n g geifliger gtjeug» 
nifTe iii 5ö3tJTenfc{)aft^ fünf?, feenjcrb unD J&anDarbeit, 

t)iofon 3mecf glauben wir Durcb folgenDe fiinric^j 
tung ciTfict'eu ju f6nnen. 

I) Dicie 3cltfcl)rift ift Dem freieflen 23ctfef;r 
af.5|fuct. 3n «f;t«m S^ann tann lanDcn unD lofcn wcx 



£un«t UM i|teii %aii\t i8i£. 



nur immer mag unb wer etmaJi r;af. 3?urS5alftt|| ja^lt 
2i6gaben. QBtr entbieten Daber alleu ©elc^rfen, ^ün(I< 
lern, Xfd)nolo3en, Ocfoiiomen, Dag bier j^re ^öeen, 
(SntDechinscn, ^öorric^tungen, üöortbci/e geneigte unD 
freie Sluft;ar;me finDcn, i>a§ fie fi4) Degbalb an unö 
anf(S)üc§(n, unD jur ©rünöung eineö ejelel;rten(taa* 
M, Der (id) Durct ein genjiffermagen amtlicfcc^ «Blatt 
im 3ufammcnr;ang erhalt, Daß übrige beitragen, unö 
Den Daraud enffpringenDen 3^u§en genießen mögen. 
2) 2^a eö 3eDcm frei ffebt, in Dicfe «Slättec 
unaufgeforDcrt vnD unjugetbeilt ju arbeiten, fo 
fonn, »ie fic^ ton felbft CtrTjebt, ton feiner «part^ei 
Die3?cDe feon, oDer oon aüm. SeOer ergreife eine 
5)Jei)nung ober ein ^r)(lm, n>eld)ec ibm greiiDe ma<tf/ 
ober er ergreife feine«, ma i\} gut, unD aUeö mug 
jugelaffen roerDen. Sas publicum oDer Die ©emrinDe 
mu§ Den Sinn n>ie Den Unfinn Der 3iit, Die 2ßiirDe 
»wie Die iPetulanj fennen lernen. (Sß 't\l eine Idcfter» 
li(i)t ajnmvit'ung manct)cr Herausgeber ton 3citfd)rif< 
ten oDcr Sammlungen, wenn fic »räbnfn, jie fri)ett 
gefegt, Damit fie fein Dem Jiauf Der l^inge feiaeu Sßeg 
onmufen, Damit (te Dae ©ute fbrbern uno Dai 



edilftitt uiJt«litilcfett/ ttn Sforfen jugeln^ tcn 
Sfirvadjttt unfftitii^tB. eelct}e itütt fomiiKn un^ 
tri« Uiiicerfitateturalortn cor, »eld)e t>on titm SBu^tt 
bffelTtn finö, ali btfläntt i^r 21mt Datinii/ Dieftö 
et)<r jcnf^ €pftfm öiif o« Untuerfität Irfcn eD« nirf>t 
Icfcn ju laffrit; ß!f trarfii fit Dit ^olijeifc^fräfn Dd 
6<i(?(6, Die an J^ortn unD Ctrogtn, anf ?0?atft«n 
unt) ^hfälrn laufcften unD laufen foaen, Damit nlctt 
trJDer t§re ein« unD Slnficfct ©üt« ^iatingefa^ren 
unJ) tert^füt reerDen. €oIcf)e «Kenfc^en, Dl« |i(* 
elntilöen; fit mi^ttn nxxi in Den geifligen Speftrcbuns 
gen Dae ?vfct(e unD bae gcfclc^fc i|?, unD es träte 
eine tnenfc^lic^e ^fliiit, Deninad) ju erlaube» unD i'J 
»erbieten, (If^en ju finDifd) im Staat, ali Da§ wie 
un£ nic^t ft^amen foUten, e? mie fie $u mact)en. @e; 
l»i§! n?er einmal ju einer Safirfieif gefommen ift, 
»erbietet aic^t Daß Unn>abre: Denn et weif, Da§ man 
«ut Durct Da« Unwahre, Da» liiterarifcfe €{Jjled)te, 
jum SBa^ren, Dem litfetarifct) Suten gelangt. 2ßer 
fcje «Kenfijen ^ur 2Babr^eit peitfctjen »itt, i(l ein 
9?arr, Oem man Den ?iücfen jun^enDen mu§. 

3) 2iuf eine tjiöig äbnlid)e Utt ßc^en onfete SXeccn» 
per«3n'^itute aii aufjebläbte Defpotifd)« tytxxi)tni 
tnan(t}t gar q(s R>iafi^riict)e Waffen ba, unD 6er> 
t^eilen nad) ['u(? unD ^ciDenft^aft oDer gar nac^ Um 
Itiffen^fit !Jiid)et an gteunDe unb ^elnDe, an felcfet» 
linnige uai> SeDanfenlofe, an S^ücfctertw unD S8e» 
trunfene, cDer fie bett^eilen (le gar uidjt, ttJenn ein 
€crrtffßeDer oD<r töerle^er Da« Unglücf gehabt, ftd) 
ben fyä^ eine« fo[d)en 33iel»eifen jujujie^en. ^\\t ein» 
Wal ein ijucfc recenfiert, fo bleibt Der £tab gebrccfcen/ 
eb gerecht oDer ungetecbf gilt gleich/ ja ee mu§ im« 
luer unge:eci;t fepn/ neil er nur nac^ eine^ 
Utt^eil gebrechen reorDen. €ine {Weite 3?ecenficn 
n?irD nicfit }ugelaffen. ÜBiD Der SßetfafTer ttn>ai Da« 
gegen fagen, fo mu§ er folcft fernere; unt)er^ä(tni§« 
mäßige, ta ungerechte unD ^cctft ftrafbare Sin; 
tücfui:g5gebii{)ren bcja^len/ Ca6 einige 21ntiftitifen 
ein Kapital au^madicn. ttO Diefe €c(änOlictfeiten 
foCcn nun Durct unfern neuen Ijilan nidjt bieg Curc^ 
gutmüt^igen Sntfc^Iuf t>ermicDen/ fonDcrn Durcf) un< 
fere Einrichtung bcüig unmöglich geraactt »erDen. 

4) Sßcn un^ roirD feine Seccnjion »ett^eüt. 95er 
Juß ^ät ein 25uct) ju beuttfieilen, es gefc^e^e au? iitbt 
oDecÄftf jur 5IDiffenfd)aft DDec ji:m Serf., gilt glcici; 
Der fcticfe uns feine Slrbeif. !Rur au^ Jangroeüe Darf 
fcin'ouc^ ftittfici-t tterDcn/ iveil mir eine Bollflän* 
Dige Darlegung oon Der Einrichtung jeDeä 
Sbüds^i «ine Deuflictie Cnfreicfelung Der «Kennung 
tuiti &ee ^Deenganj^ tti ^ixf,, nn^ «nDlic^ «in in 



befflmmtett/ uttumwtjnbenett SBorfen flefatlteö Un 
t^cil über Den SBettb D.iT«n, Kai gelelffet if?, t>«M 
lange«. Sa ^ einmal unmbgliit if?, Dir FeiDenfcftaf* 
(en aui: Der ©eiferten ; 53clt jii entfernen, fo f?furen 
ttir Diffem Uebel, Dfl§ mit bie cier Secmfionen ton 
einem S5u4 julaffen; unttr trelc^en Der 33etf. felbfl 
eine liefern fann, jeDoct> mit SRennung feineö 3?aj 
mens. ?Riir fo fann ein 5^uc^ geroütbiget, nur fo 
finnen Ungerecfitigfeiten; Die in einer einjigen 31«. 
begangen worDen, getilgt wcrDen , nur fo fann Oem 
Sittifrlleller iinD Der ÖemeinDe i{>r ??e*t roieCerfa^ 
ren. (So Ol ti unmöglich gemacht, Da§ eine Secen- 
f?cn cu^ gfittO» oDer gceunDfct-aft unferDrücft »erDf. 
©er eine £Kec. «ingefc^icft, unD in einem ^a^t nic^tö 
Daoon ge^6rt ^ctt, fann e^ irffntlict) anjcigen. £)aß 
Dl« biet Rec. t>on ttier cetfc^ieDenen SQerf. fepn möf» 
fen, t>er|l(f^t |tc^ natiirlic{) ton felb!?. 

5) 5lßer ni« ttvoai gefitrieben ^af, Darf nictt recen; 
fieten, jveil nirgenDs Das 53frgtliung6rfd)t fc^icfli4)er 
iilf ali in Dem ©ele^rtenilaat. S'^em mu§ man 
bcifommen fonncn/ Der ()iec feine Stimme ergebt. 

6) T>a nnfer Unternebmin einen freien 93irtfc^r unö 
Streit bejbficl)tiget, mir aucf) nic^t gemeint fmD, Derbe 
Schreibarten in artige umjumanDeln, nielmebr rooU 
Icn/ Ca^ ade gormen, ncldtit Deutfc^er 2irt ftnD, Jier 
)nr ©c^au fielen; fe »erlangen njir, Da§ jeDe litte* 
rarifc^e 93eleiDigung nictt anDetg ali auf litte* 
rarifcf)em Sßege geräd)t rocrCe. £itterarifcf)e Streitig» 
feiten, mäten es auc^ ©rob^eiten, ja felbf{ i;iig«n 
unD SScrlaumDunden muffen nie ol« bdrgerlic|)e 
bettact)t#t, unD bor Den bürgerlicf)en Kictter gefc^leppt 
»erDen, Der einem gefc^iifbenen 5Bort immer einen 
bc^ern iBert^ beilegt alö es mir'lid) ^at. ©eiflige 
Pfeile muffen nic^t wie metaOcne criminaliter ge* 
ticktet njerDen. 2ßer ein tüc^fig.r 5)?enfcfe «(?; fann 
geiftig nicftf foDt gefcj)e(ffn mecDen, 2Ser Die bür« 
g e r l i c^ e öbrigfeit b'tbeijif ^t / um Die Sleiipf rungen 
feinet ©eifles ju retten; i\1 ein ertormlicter 2Bic^t/ 
Der md)t in Den Staat Der ©ele^rfamfeit eingreift» 
mu§. ^ier brennte ! 

7) J)a uns aDe lifterarifcfccn 21cu§etungen flar fei* 
n«tt bntgerlic^en IBert^ ^at^n, unD reir beiOe QSelten 
ganilitt tion einanDer trennen ; fo t>crfprec{)en roic 
jeDem nad) feinem ijeliebrn, iinD in Den oon if;m ge* 
»aalten SlusDrikfen, offewlic^) äibbitte unO lifjren* 
(Erflärung {u tbun, Drr ftct) nuc irge.io einbilDct/ 
ton i)tt 3titid)tir't geftdnffju fron. Da jrDer fic^ 
biet unentgelDlicf) Secl)t eerfitaIfcH fann,. a i* teir «n» 
fere '^fit füc litferarifc^e 21tb;i!en biauc^en, fo rooflen 
mt mit finöifc^en ^lagereJen oetf4)ont fepn, lieber* 



folcfcf ©tt'cttigfeit übfti. um rniebul me|)t mup eine 




tet tri« cor ciiur rtrgnoDigfn «Kutt« f» f a3fn?^ct 
lüat, »rr eerldumDcf, »itö Mit Dtr 2Bclt am fi*fn 
(}<n 9«i*tet, wtt fin Wciufft i|?r ttitö geflogen. 
'ift bae nicht DU 9r6§te ettafc? 

1. in ttbNnDlungeit. 

2. in !?furt^fitun3«n. 

3. in ?ln{fi9en. , 

a. Sie 21b{)anDlun9en lifffrn aUrs, »a« auf 
b«r £tt)e litteratif* jum 2)orf*etn fommt. 3u Diefcm 
S-ebufe M J^i« 3«itf*tiften aütt epradijn, tjcrjug« 
It(6 &ct englifc^cn, ftanjtflfcttn iint> italiani|ct)tn an« 
Stf(*a|ft. 2iu§frDfm »etben naci} SDermcdcn eigene, 
«ani neu« Slufia?« gcliffert. . «, . ^ , ^ 

£«»« />auptgf9fnf}änDe jinö a") tte !naturl»if« 
fenfd)aften, Vm^» Q.\)m\t, Ü^aturgfic^ictto ten 
gleldienDe Sinatomie, <pf)i?fioIogte, aKcDicm, enDltcJ) 
Sectjnclogie unö Oetonomif. ^ 

b. £>le ^un(l, «Kpf^ologlf / Slrc^aologie. 

c. I)it ®efd)l*tt, Dorjügli* »atetlanöltcte 
Mi bem «B^ittdalttt, Stifen, ©cegrap^if. 

d. ginige ©fgcnflänCe fönntn nur ipatfam aufge« 
Momnifn trcrben; Herglric^en finD DCeDfunft, 5^i*tf., 
e»radf., etaatef., ekiftc^p^ilcicpbie i^en btt bc< 
Uübtcn Sogif an bi^ jut njigigtn 3){otaI. 

e. SlnDcrc »erben faum eine ©feOe finben » 5. 5^. 
«t^eologie unb ^iiriiSprubeni. »eil fi« 0* ju fe^»«>i>»n 
sjjjfiifcMic^en jurücfgrsogfn ^aben. 

I. 5>on eleganten Unterhaltungen, £peafer(?rei(ten, 
ton Ufberütwcmmnngcn, geuetsbrünften, i^einbrüj 
d^tn, öiebftä^len unb berglei^en merfn:ürMgcn E-in« 
aen «f irb bei unß nid)t gefptoct)cn. 

S)a bie SR afurtriffenf haften unb Seifen 
om meinen Uiit rjialtenbes unb Q^rl' hrenOes barbif ten, 
«ucb burcf) fte bet «Kenf* er(l feine dgentlicte g?i!> 
tiung cr{)ält, inbein er nur bur* fle erfälut, n?cbin 
etgeftellt, reobin bie anDrrn öinge um ibn }V|?(Dt 
finb, »obur* i|)m erff ber gRaa^iTob jnr «il-iirtiaung 
feiner felbiT ur.b cnberer in bie ^ai.o ge.'f^fn ivirb, 
et auch etnjig unb allein aue bcr grffnntnip 
Der Statur jur erfenntnifi bee ÜJIenfcten, jnt €rfrnnt« 
nii eottcg, unb Jur einfictt in t)ii6 SJerbaltn'.p 
^ctte^ jur 5Bclt unb biefet ju ihm , f urj jur ?t e I i ♦ 
«ion gelangt, une enbli4) bicfc 3njrige ber ?Ci(Ten< 
fdiafte-n bie Uebfien unb bffnnnteffen finö : fo ivwben 
tt>ir eß unö angelegen feijn laffm, aQce »IBld.tiiK ^lict« 
iiUt JU fammeln, eö nacf) gfnjiiTcn ^kfirtfrepuncten 
lufammenjudfllen, golgerungen boraüS \u jie(>cr, 
unb bicfe ju ociten fo ju orbnen, bvif \u(b unb nad) 
ein« Qünficbt in toci große ajäb.rmerf ber Statur ffr« 
t>t>X9ti>tn fann. 2Bir bcffm l)iriun Dem n.Mfir.-nfct;.cft« 
Ilct)en «Kann »t>i(ffnfd)aftltcb btauctbare C^ir^rnftanbe 
an bie ^anb jii geben, io bog er fid) in uifcc.m tpl.Ut 
üb» alle entbcrfwngen, ttcucu/ slaubaiirbigcn 3\at^ö 



erb^Ien fsnn, ftMr>renb tt>lr bAe S^atffeaung fo «Inj« 
ri(t)tcn tractten, baß jtbct ©ebÜbete baran treur.öl» 
dien ülnt^eil «(^mtn tnaj. . 

' 3n bae g?efonbere auegefpcnnene ccemifc^ff 
töpfifalif^e, niat^emaüfcte ülbbanblungen ober gat 
lanäiteiligeSranfengef^idstfn geböten benbetreffenben 

3fitf*riü;n. Dvctenfienen aber afler biefer unö tor» 
jüalii) nubicinifier e*riften, »te fummanic^e Ut» 
berftdjten «neö beffen, mi in biefen SSilTenfc^afttn 
iabrli* gcleiflet »erben, unb türje Slnjetgen feieret 
€ntbecfungen unb arbeiten »erben eine be»cnbete 
SJfiege ett>alten. SBei mebieinifcten ©cgenilanben tW 
eine fräftige Cinwittung um fo rae^r tRctf), fmtemal 
bie mebicinifcfe «diirurgifcfie Beitung »eit 
unt<r bie ?34ittelraä§i3tfit herunter getummelt l|t. 

^icOefonomie unb Secfenolegie t>ingen 
on,Tn bie Kei&e ber »ifTenf*aftlict fcegrüabeten öc» 
fcbafte JU treten ; jene \H fo ju fagen bte angettranbte 
3^aturgef(fci4)te «Pbnfit unb &mit,. bte,e bte tn^ 
geben gefübrtc gJIat^ematif i^^rfif unb ß^cmie, beße 
»erbienen ba{)er, »e fie fo erfc^einen, mit Cea an» 
bern !Ratur»Jfi"enfcf)af«n nac^ gleicticßi Sot^g bepan» 

bcif KU »erben. . ^ c , 1 

5^ie iturWi unb i^te ©ebiU'en, bie «K^tfologU 
Bjib 2^re^äolcgie fte{ifn bei une in gejiemenbcr 53crel» 
tung. 2cbee O^fbilbete i|l i^r ^olb. €ie erfreut 
bae feben, erlubt bae e^emüit», I6ft bie gcbeimtttn 
«Sätbfel ber <J.^bilofopt)ie auf finnlid)*, fa(T greifbare 
a^fife, unb ifr ein heiliges sßatfelglieb jreifcten Jeben 
uub5Bi|Tfn, irt>ifd;en (»ieniepen unb ©lauben, S»i< 
f*en aßelt unb Sott. Ännil ift perfonificlerte 3veli> 
(lion. Otne Äunftaegenäänbe irt ba« .nerj eriTorben. 
Ij.ilberf?ürmer erfct)lagen bie g7?enf*bnt. ?3?ir trerv 
ben tai '?ilb ber ^bee in €*u$ ne&men. €0 in Jt< 
bem b'grelfl-i*, au* bom, bcr im (£*»ei§ feme^ 
Shigcpiitf bie ffl?utter ß;rbe erö|f -et. I^ie JCeingt» 
^tren bem rnüiTigcn €tanb, ber obr.e 5^ilb begtein. 

g>efct)i*te iffffieltregenf. ^i)r möf man ge{)or» 
4)fn, baber ihre £>efrfte fennen lernen, (gtaattn, in 
benen feine ©efct)i*t i(T, bie täglich eine neue <|Jolir 
tif tiaben, fo »ie fie ber 2ö;nb jublast, bie nact) |c« 
bem Jichilein Nfcfeen, bae! Öolb unb ?anb fcbeint, »ie 
Me gröfcfcf »eiche nncft bem rothen Rappen hüpf'i'' 
irerbm elnee ahnlichen 2obe» iurre»eln. t>ir ©»• 
fct)ici,ri fchrf:tet als ein fchauerlicrcr ?viefc boher über 
Strom unb gelfen, über Loc o Sisilii unb Schlag« 
laum, lactenb übet fclche Sinftalten. »c!d)f (Seift 
unb 6ein fanaen wollen, unb im gana überburiein. 
de reirb bie Kühnheit eine» Starren erforbert, »enj» 
einet bieÖiefdiidMe bannen »iO. Die (Sefchichte aber 
i(T bie >Kenf*heit; einer aber ifl ÜJicJ>t2. — t^fitf 
um fft) bie (Bef*ichte bet (Spiegel biefer ^eitfitriffr 
bie 3^atiir ipr gii §boben, bie .^mift ihre Sau» 
I e n » a n b. Sen J^) i mm e l loffen nnr uns effen. 

«ICas nun bie fparfamliitenSBiirenrc^aften betrifft, 
fo f-i}en ^rtuptirerfe , JP)aupferjeiiviniire nld>t aviw 
fd)loiTfn. 5Sa6 Älaffifch iff in jeber9lrt. Bäte hier 
freie vTinfehr. SIber ieber^rebiat, jebem ?\oman. i-bet 
€i)lb'nperbrfffriinq, jfDem 5^irtan;Ktmri§ , jibrin 
2taum ubcj ©eüleeaefese, jcbcm raotalifc^m ^lagfo«. 



-te^' ftnti« tvJr nic^t einen ©fu^l fffffe«. 9?(fi6t.5iti 
tinö ivicDcr dne 35ant oon (Saiftn icet^ fo mögen (ic 
ge&alöet roeitcn. 

5ßif bctaurett e^, fo unfreunDitc^ mit Jöcolo'/ 
öie unD 3"ciept»f e"i üecfa^teR jti muffen. (£i 
liegt aber nidjt an \\M, fonDern an Der lauen S$elf, 
t)ie jene nicfet me^r ad^teti unD fic^ ooc Dicfet fücc{)> 
tef. SBo^er Dae fommf/ roilTe« wir nicftt. Sie ?lCeU 
fagt: ee famc i^cn i()nen fclb|T. ^^"^ (^offf f"^) K"»!^ 
bemü[;t, fid) ju O^ic^ts ju beroeifen, unD aüei auß', 
ju(li;eic()enr wa^ man ©tauben nennt; Diefe aber ^ättt, 
ivie jene Die ®cttlict)feit, fo Die 5??enf*Ii(f)feif auf öie 
©eite geftcüt/ Docl) mit Dem UnterfctjieD, Dap, toäf)> 
rcuD jene Den lieben Öott fo nacfenD aus^gejogen/ Da§ 
n gat fein menfct)lict)e6 9lnfel)cn mef;t (jabe, Diefc 
Den armen 3)ienfd)fn fo mit ©efci^en, ne^mlid^ 53ct> 
boten unD S'laubiiitTen bedangen [>itte, DaB er 5UC 
gtf^aufpupve geworDen. — €0 lange; nod) folctjei; 
?eumunD im ÜSoIf/ wagen n^ir ee ni<t)t, S^eoiogie 
unD 2»(ispt'it'fnj roeDer ju t»er»I)eiDigcn nccf) {u (fei* 
nigen. '21ud} rourDin n^iv feines üon beiDen tjenleben. 
b sffia^ nun Die 55eurf Teilungen betrifft, 
fo mulTen jie f:c() fl"rf) üorjuglict auf obige ©egenftän^ 
De einf*ranfcn. 

i) aOer fd/cn ein felbfffranDi ge* S^urf) ge» 
fd)ricben ^at, fann Slecenfionen bciiel>ig ciufenDen. 

2) €8 fann jcDes Surf) beurt^cilt merDcn, >t»anii 
f^ auc^ crfcfcicnen fepn mag. £)b for ;3a()r()unDet(fn 
cDcs gefiirn. — ©0 jiun|lmerfe, Slcbeitrn/ Unter» 
ne^muiigcn. 

3) I)ie Srtße Der ^cccnfien mug natür(id) mit Dem 
S?ud) in einem ^Jcrfialtniß frcfien. Sin 2llp|)abet foH 
nic()t Ield)t jmei Seiten befommen. 

4) eine aintifritif Darf aber ni(*t über eine Spafte 
befragen. 32iU jeDod) ein 6d)riftiTeacr eine (Entnrij 
cfeliing feineß ganjen ignfiemS im 5?«d)e geben, 
fo Dag fie als eine SXccenllen ju 6etraci)ten i|l, fo gilt 
fie für fo:ct)c. 

5) U.ber&aupt berffe^t ee ficfe aber bon fel6(T; Bofi 
bei einer folct)en£inricl}tnng Der Herausgeber freie 
iponD f)abcn mu§, »egjulaffcn, ur.D alle« woe in Dir, 
fes QMatt fommt, il)m patfenD ju macbcn. 

6) 2ieOfm ^vecenfcnten ftc^t ee frei, fi* i" nennen. 

7) 3eDe Siecen'iion, Der Der Flamen fcblt, mii^ mit 
einem ivitlfürlicbea ^f'^en, Dae ein 2a|)t I0R9 öaf* 
fclbc bleibt, gcfcfloffcn fe^n. 

c. Unter 21 n 5 e i g e n oeriTe^en Kit i) furje ü^atfc* 
»Icfctcn ton neuen £ntDecfungen, con SRerfroürDigfeij 
ten, t>on 3ieifcnDf n , Spertctttgungen. 

2) 5?uct)« unD !5^aturalicn^anDeI. .fterge^orlge 
Qinseigen ^n 5?ucl)[)anDlorn tt«frDen aucfe frei aufge« 
ncmmen, jeDoc^ nic^t me^r als Der 2itel. 

3) SSovlpetotalogc pon Uniüer(Uöten. 

4) 5Iibeitcn gekartet ©cfeüfitaften, onc^ einjeler 
S)Jenfd)cn. ^^tfiß.iufgabrn, ülnfragen, Slntitorten. 

5) geben unD 53cben Der ©ele^rten unD Äünftlcr. 

6) Snn^alteanjeigen außldnDifcf)er '^t'nfdt)Xifunf 
9?ü(^fr!c. , Damit man fe^e^ »aß Da unO Dort im 
gdjnjang ift. __.^_ 

3fDer Söanö b^fommt ein SSegtffer. 
Sicmlid) jcDcn w.!nat wirD ein; Äupfertafelge* 
liefat, ivcld)e natuc{)it^orifcte/ tect)nologifd)e / cfo» 



nomifcfic, geograp^lfc^e, örc^aologifc^e unD Äunfl< 
gegenftänöe inir).UJen tvirD. 

53ou jeDem -iiuffaij mu§ Der 33erf. Dem .^crau^ge» 
6er genannt meiOcn. Dagegen loirD fein !Ramen ge« 
nannt, auiia- in go'^e eines regelmäßig gcfiil)tfen/ 
unD Durd) freirld)tcriui)en £pruct) betlorenen ^rocejfe^. 

Sa ieOer na^t;' Jperjen£lu|l recenfieren fann, Da je» 
Dem Dorcf) Qte :3fiß Gelegenheit gcy:ben wirD, feine 
3Deen,2Inficftten, ^SiitDecfun^en, i5«(?rebungen, feinSef 
leiilcteö por eine, ^o(fentlid), auögebrelteteöemeinDe 
ju bringen, Da f)ier ieDem Der 2Beg gebaf)nt Ifl, pc^ 
in Den ©ele^rtemlaat i^.ufö^re», jeDem Daß Äat^e* 
Der ge6(fnet ifi, f?d) nac^ Sricb ^ören ju loffen, eno» 
li(^, Da niemand fiir ^inrücfgebü^ren etivad ju be« 
jal)len tt^^t/ aud) Diefeß SSlatt mo^ilfeil abgelaffea 
roirD; fo mitD auc^ feine Qlrbeit Durd) ein« Ser« 
e^ung pergoiten. SaDurd) n^oOen tvir faule 
unD ^anDmerfsmafige aJiitarbciter, befcnDerß COJiet^» 
recenfenfen entfernen. €"in reol)ter ffielef;rter fallt 
ein Uttf)eil and) wo^f oönc £o^n. 

syjir werDen nic^t feiten 3lrbciten, 35eurt5eUun« 
gen btfentlic^ Perlangen, aud) mol;l an aRänner, für 
Die njir geeignete finDen, Pert^eilen, um Den ©elft^ 
Den reir Dem Sjlatt ju geben meinen, bälDer «nO 
DeutUd)er ju perbreiten. 

aßir f)offen, jcDer ßirfe^rte, Der feine SQilfenfdjaft 
aue ticte, ntd)t alß .^anD» unD 2?roDn>etf treibt, 
«iftDe unß feinen Soifall fc^enfen, une feine ^anD 
unD §eDer bieten, unD Die miffenfd}aftlid)e Untermal» 
tuug mittilö Der ^fi"* <»l^ ^'^ aUgcmeincn gcle^r> 
ten gpracborganß unter und SfUtfd)en beförDern. 

J)lefee iväre, was wir biß' jegt glauben, anorD» 
nen \tt muffen. 2Ber Dem Unternehmen einigeß 9Jac^« 
Denfen fd)fnrt, roirD bei anDern ^enntniffen unD 
5Beltanftd)ten wol)! mand;eß finDcn, was nod) einge« 
fragen roerOen foütc. (ür njirD uns feinen ?iat[) nidit 
porentbahen, uuD n»ir ircrDen Den ^ian t>ou 3fit jti 
3cit erairirert cDcr ocrengert mittl)eilcn. 

Slßer etroaß einjufdiiden ^at, Der fenDe e^ an 
Die ^craujjgabe Der ^{\t> ju 3ena. 

Ofen. 



9?on 6er 'jfi» erfdjcincn in einem ^afjrgang 4 'XI» 
pO^bcti in 12 .jjficii mit nwa einem '^.nycnD Jfupfcrta» 
fein, bciBcä in O»«"''' ""^ Ecffcn nid)t mcijr ait 6 ?,t)!r. 
fjcbf. cDcr iofl.43i"c-rl). eic ift Burd) alle Dfiit(d)e3iucb« 
IjanSlungcn in iinO tjuticr 'Seiitfcblar.Ci, luiO Durd) 6ic <JJo(I» 
ämtcr JU tejicfKn (ftfierc mcnöcn fid) an Me „CrpeM» 
tion 6 er ^f i9 in '^rix t" Die fid) jn Dem (£nDe mit aile« 
6eiitf4)cn 'TTndjIjanMuniv;« ,iiif Die gert'oIjnJtd^c «Eüoife (ibet 
Ceipjifl in itctbinsunf» (<e,t , iino Ijiec ijcrrn ffi. (SrtfjeC» 
mann jn i!)vcm ffum.i Ononar qciBÖftlt bat. 2)ic cri««n Bret 
S){onat8l;cfro luctbin im '•ffleqe iei iiud)baiiB«ls i SiJiiDitioii» 
unb äwar 3.1 je 4 '^tiirf o.rfanbt rocrOen. Surd» Die <l)ofien 
fann man fi« aber i^ner n)6d)cntlui) crt)a(tcn. Sajii 
^aboti öif jj.iupi.? .- p.'Oition T5ic groüDcriL 'SScm. \13i)ftämtcc 
in jera miid Me tomi)l. i-nd)f. gcitiingt.ifrpebition in fieip» 
jjj librriu^miMCii , 011 iiHld)e alle anbete Icbl. <J)ofiäniter |id> 
aiii> bitfirt 60cr inbirctt ju roenbcn yaben. äluf birtem iGetje 
fom.nii M? '3!ä?tcr i'i U.14 tljeurcr. OTan Eann nur auf ei> 
neu j«ii}?ii "(aijrqciiu Qier'.llunä modjen / unb i(t bie gab« 
lun<^ fiir bi.fcn yonjen ^uibrgaiig in.mcr unjcil)cilt_in cber 
»iir ^:i: Der vc'PM.iv Oi'^'jr.-sCTeiie }u leiften. QSetttafle ton« 
neu "and) im 'ajcaf« Cd !c)iid)l)i»»l>cl8 «bct Seipj.g befbtöcrt 
tpaöen a« oie - 

gypePitvon Bet 2fi» 
in 3ena. 




€ n 



I. 



oi et 



ct)clop(ibtfc()e 

2. 



d t i t u n q. 



1817. 



ß^k Sie (ötiijcbcn «JJopömter «rl;alten ooii im» ben gemöjinlfcljcn SRobatf, ünb fie f»nne« iaf)et 
a«cm(i4) in ganj £)eutf*UiiiM)cn ^aljrgang Bcc Off« für 6 Ä(;rt. fltben, roa« «ir oon l(»rcc qsilligfcit erioarfen. 

^'^^ Um gjnfang« mit sffitißc Nc ftcrauflgabe rer Ofi« bcfcrijtn ju tonnen, um* fomo^l 6«n SMitarbcifern a(« S(bn«^mern 
S«it jur £iiifli(*t 6c« «rtanfi un6 bcr auefiibfunij ju Dcrfcfcaffcn, fjubcn n'it Biefcn etjJen Oa^raang/ bcr füt 1817 Qi^btt, 
jcßt mit Bem öuaup angefangen , VvcrDcn aber balD in» ©elci« ju fommen fucbcB. 



**^'"^^»'^%^^>i>>^»^^^^i^^^^^<^^ 



^ {^ ob roit mirfti* qirffifrei^eit t)aben ober cb fie bur* ( i 1 1 e r a ti f <J) e (prtcilcgien iinb roirifürn<^e ©ei;« 
tung unb au«b«bn""9 bcrfefben feil al« ^ra?« »jfrfpottct rocrben , roirb ber Jortgang ber 3ft» (efjren. — 20ir 
^aben Canbftänbe. jjcffcntli* werben biefe ni*t Bulben, Bag bis (ßrfffret&eit f actif* Bur4> litterarlf(<>e 9)rieiUgicn auf« 
flefioben roirB. m^i-~^-^ 



3»r Smpfe^Iung tcö ^craiiögcberö. 
€rfle ipatt^jei. 
öfcnö ?«5rSuc^ bir IRäfurgefc^idjt«, 8. ^Kineraloalfc^et JMl i8r3/ <S. 519 unb XVI mie 
18 ^upfccffln in 4. (^i'ele 2 t^lt. 20 gr.)/ Boofogifc^er S^cil i8i5 u. 16, 6. 85o, XVIII, XXVIII, 
unb 1270, XVI mit 40 ^tpn in 4. («Preiö 6 S^lt). (üvfcenficrf öom aScrfaflret). 
fRcc. "^at nic^t o^nc Sicrget botliegenbeö S5uc() fann et t>erftct)ern / ^a§ i^m noc^ fein 9?tic^ fo biete 



burcf)jubldttecn angefangen/ inöem er in feiner J^off» 
Ttung, eine Sorrebe ju ftnben, burc() bie er Dti 
fefenö beö ^udjti ^atfe überf;oben fei^n ffinnen , be> 
trogen war. ©ern ^dtfc er bau 95uct wleber on iai 
!Äecenfterj3n(Titut jurucfgefct)irft: oHein er l&atte ei 
einmal im ^aufe, unb beim erf?cn Sluffdjlagen Dci 
Confpectus, Den ber 23fr 9ia^mcn nennt, erblicfte 
er, ta^ bor ganje (pian beö^uct)^ bcm Dlec. wie auö 
ber (Seele 9ffc^)nltten war. 3^un (aä er, unb je 
ine^r er lo^, beflo me^r fonb er fii) felbft, unb mit« 
5in fann 9iec. noc^ feiner toüfornmenflen Ueberjeu^ 
flung üetftc{)ern, l)a^ ei t>ai t)ortrc[fli(*f{e, gei|?> unb 
fad)rei(*j!e, wa^reflc unb brouc^barilc ^u<i) (et), n>eU 
c^e^, feit 3iec. 9?»üct)er lic^t, ber 3)?cnfct)()eit jumßef 
fctenf oDer fall jum @efct)cnf gemacht rooroen. $OJit 
biefer Ueberjcugung fegte er no($ einmal born an; 
um (1$ JU flubieren unb burc^ijubenfen/ unb nun 



greuöe gemacht l)at, nie bicfe SJaturgefcfiic^te. €r 
fagt ni<i)t juölel, wenn er befcnnt, Da§ barinn fein 
3nnerf!eö nac^ 2Ju§en gefc^rt, jur @(*au gelegt i(?. 
^Tiit^in fann er bas ^uc^ nii^t genug (oben/ eä if! 
über fein £ob ergaben; nur empfehlen will er eö, unb 
»erftc^ern, baf t>ai £efcn beffelben SRiemanben ge# 
reuen, unb 3Jjanc()cm alö ein fö(Tlic^eö SOforgenbrob 
bienen fann. SBcnn ber aSfr, ber unfcre ganje 3u< 
neigung ^at, fo fortfahrt, wie er fic^ ^ier gejeigf^ 
unb fid) immer me^i' unb me^r bef^tebt, fid) nac^ 
bcn SRa^nungen bcr Siccenfenten ju u(t)ten, unb fo 
wie SXec. oben angebeutet ^at unb nocf) beflimmtet 
auöfpretften wirD (Denn He Surf) ^at auc^ feine ge^j 
ler), ju Denfen, ju arbeiten unD ju frf)reiben, fo fann 
bie SBcltnorf) monrfjciJ t>on i^ erwarten. 2ßir werDe« 
bann nirf)t crmanjeln , ben 93fr Durd) unfer gob auf» 
iamuntemi unb i^n in ber ^elt begannt» ju mac^m. 



II 



12 



mjerraafen jum Zorane fd)m<(lef reeldjcö Dfr 9iec, 
cmpfunDcn, unö Damit man i^m ©cred^tigfcit n'm 
Bccfa^ren laffe. Wenn er Dh-f« ©cißcemecf übet aüe 
in feiner 3ltt erfcfcicnenen fc^t unD preigf , unD n?cnn 
<r t)o§^alb Dem SSfr. rcrfjt gut ifl unD i^m allen miy, 
liefen 5?eifaa unD Slbfalj tvünfd)t; fo (iel)e {;ier jut 
Slufmuntfrung Deö 53ft8, jnt grcuDe fetner grrunDf/ 
jum Sc^jrecfen feinet geinDe eineroeilen Der 5p Ut» 
l»l<fer 3^atut9efd)ld)te. 

Set 53fr ge^t »on Dem einfältigen (Saö auö: 
,;Die SBirfung mu§ Dnrd) i^re Utfad)en beftimmt n>et< 
Den, unD eö fann in Der SJBirfung nid)tß fepn, ivaö 
Rid)t in Den Uifac^en geltgen, furj: Da6 i^rnD (ann 
nl4)t onDerg fepn ale Die Altern." 

aCenn mx nun n?ü§ten/ tt)e!cf)eö- Die Sltctti 
iet 9?atuc geroefen^ fo müßten wir Daraus oDe €t> 
j t u g n i f f e , njclct)e fid) nacf) unD nad) enttricfelt ^a« 
ien, ableiten/ unD felbe befd)reiben fonnen. So 
I6nnte j. JS./ tvenn anfanglirf) nicfete al« ©aljfäute 
^unD ©oDe im SBeltraum gemefen tväte, offenbat 
H\d)tß anDerö tntHd)en, aU enfrceDet ein S^eiitral^ 
falj, oDet clnce ton jenen beiDcn müßte rein bleiben. 
S^ie SBelt rcücDe Demnach aui Dteictlei .Körpern ju« 
.fammengcfeot fcpn. 

I. 3^un nimmt Det 2Sft ol^ ge^nfa^ au8 feinet 
IRafurp^ilofop^ie herüber: Daß Das etfte In Det 3^aJ 
tur Die t)iet (Elemente fepen, 

€tDe, SBaffet, guft, geuer. 

II. S[Benn jtd) niit()in Das CrDige »cranDern 
"foD, fo fann ti nut gefci)er;en, tpenn entrocDei Sßaf« 
-ftt, oDct Suft, oDct geuet auf e« rt>irfen, unD if)m 
ton i^ten (Sigenfctüften mitffieilen. tfJun befielt 
«bet Die .^aupteigfnfcf)oft Des 5Bafferö in Der 21ufi5« 
fung oDer glüffigteit, Der tuft im SSerbrennen, Deö 
gcuer^ im @cJ)meljen unD gdrben. £)aö Dur* Daö 
®u(fer fcetänDette grDige muß mithin im Sßjaffct 
OufUölid), Daß Durc() Die iluft perauDerte muß in 
i)tt 2uft Pet6rennlic(), Das Dutd) Da^ geuer per« 
«nDert^ muß in Det ^i|e frfjmefjbot, im Jic^te 
falbbat feijn. 

£)et mh^tid) »etfi)ieDenen 3n(!änDe Deö (ErDigen 
waren Demna* nict;t me{)r unD ni(i)t weniger als p i e Xt 
«nD jwat waren Diefc Sßiet Durd) Die »icr (Elemente 
fcejlimmt. SSJenn man Das 2Serf(t)ieDen;!(SrDige iö;inej 
«alien nennt/ fo fann «8 nut 4 2)Jineralfla|Tfn geben: 
I. (EtDminetalicn , , . (£rDen 

II. SQJajferminttalien , , , ©alje 

III. Juftmineralien , ♦ , SBrenje 

IV. gcwi;min«ftlj<» f ♦ ♦ Svj.f, 



€rbmittetallett thnntn nut foI(*e fei)«, tvelc^c ! 
»eDer Durcf) gc.ier/ noa üii»ff nod) 2Ba(fet oetan* 
Derbat f;nD. (Solct)e (iigenfc^often befi^cn nut Die 
eigentlichen €rDorten. 

2ßaiTermineralien fittD öie 2iufl6<iic()en ^ alp» 
€ a U f . 

iuftmineralien ftnD Die 2>(rbrennlid)en/ (tlfo In. 

flammabilia, QSrenje. 

€c^meljbar unD bei Det SSerfalc^uns f&tbbat ftnD 
But Die gJIefaße/ (Et je. 

£)iefeä waren Die klaffen: ttun ju Dtn Ot&f 
RUngen. 

aBenn bei Den klaffen Daö junHfl 55otl^crge> 
5enDe Dl« Gint^eilung madjU, fo werben DU jlla|fen 
fie bei Den ötDnungen mad)en. £ie (ErDen wttDew 
mithin PeranDert werDen entwcDet Durcf) ©alj/ 55renj 
oDer g)JetalI. 9)}itf;in fann es nut pittetUl €tDen fl«» 
btn, olst 

1. (EtDctDen ♦ ♦ , Äl«f< 

2. <£aljcrDen , ♦ ♦ S^one 

3. SPrenjerDen . , , Salfe 

4. GrjerDen . . . Äalfe. 

Äiefel ift felbrt Durc() ©auren «nperinDttBat/ 
SOon faugt Das SSajfer ein unD lißt fic^ fnefen/ 
Saie ift fcttict)t unD blätterig/ ^alf petänDcrt fic^ 
im gcuer wie gÄefaUtalct)e. 

(So tf;eilen fict) ouc^ Die ©aljc ein Ini 

1. €tDfa(je . . ♦ ailaune 

2. ©aljfalje , . , SRitet« 

3. «Brcnjfalje , . , ©auten 

4. (Erjfalje , , , SSitrioie. 
SBon ^Bienjen unD (Erjcn gilt Daffelbe. 

liefen foflematifcben Sang 5)at Der 58fe Uß ju 
Den Genera Durct)gefüt>rt. €^ beDarf mitl;in feinet 
@cDäcJ)fni(fcs me^t/ Die gjjinfralien ju bebten. 
3eDer/ Der nur Den ©cJ)lü|fel befißt/ fann fic^ Daö 
©Dflem in jcDem Slugcnblicf felbfl id^afftn. 

lli. £)ie fp f 1 a n j e n l;aben nun p r ftcf) Slem'-nte 
unD Sfjinerallen. ^eiDe witfen auf fie unD Peräw 
Dem fte/ Daß eö alfo geben muß: 

I. (Elemenfenpfianjen . , . 2Icof pleDoneit 

II. g)?ineralpflanjen , , . gjTonocot^IeDone» 
III. «Pffanjenpflanjen , . , Sicoti)leOonen 

Sie örünDe füt Die ginrtfüung Diefet iPfianjen* 
abf^eiUingen fönnen wir Oier nid)r meljr entivicfcln. 
S«^ '^u^ammcnxtt^en in Der £)rei,ia()l ifi fc^on cinec 
Der wic()tigften ötünDe füt Die 3vic^)tigfeit/ wnD ge« 
Wiß auffallenD. 

2)ie »Pfianjonpflanjen ffennen nun nic^t mcl^s 
nac^ fremom <Einw»ffHni)en bcflimmt/ fonOtrn müli 



13 

fstt öuö Den SoulTöfffn txt ^Jflanj« 'f«I6(I cntwlcfclt 
wetten, Tftt ^\'t jetgt nun^ bag öie ^Pffaitje in 
ftcben folct)ei; atodrowfe aufgffüBtt fet), unD jöjar 
jucKfl jetfaDt fic in i»«i ^ouptt^elUt 

a. ©tod 

b. iSIu^te» 

33ec ©tocf fbeift |tc6 md^ t>en 6rei ir^ifc^cn €U# 
mtnten in Drei Organe? 

1. €rD(!o(f . » . SJutjel 

2. S!Ba(Tfc(!ocf . . . ©tengel 

3. Suftl^ocE . . . 35 tat ^ 
Sie 93lul)tc ift t)le g<uetpPanje. 

3>ie ^nuptfintfieifungen Der ^pffanjett auf Sota* 
nifc^e SBeife ift miff)in öuc^ Dreifach, unt> Diefe ®lUt 
iec entfprcd)en Der S^afureint^eifung/ foj 
I. €(ementenpf[„ » » . 53Surjflpfl., » . 21coft)let»onett 
IL «Kineralpfl, , ♦ , , ®tcn3elp|[., ♦ . SO?onocotr)I, 

III. ^flan5cnp{i. , . . »QJIottpfl., . . SicotpleD. 
g?un ift nacJ) Dem 23fi; t)ie iglö^U ein? pollflänöige 
SBicDer^olung Des gtocf^, fo: 

1. QBurjelblü^te, » . , ©amett 

2. 6tcn9elblü()te/ ♦ . , Zapfet 

3. 5&lattb(ü^te, . . . Slumc 

«glcibcn alle Drei bcifommcn, tinb t>crn)ac{;ren in eh 
neu £eib, fo tntiidn öie grticf)t. £)emnacf) tntHet 
5en mi) Den fieben .Organen Der ^pfianjc out^ 
fieben flafien, Denen Der 23fr auf foIgenDe 2lrt Die 
^flanä<n jut^eilt: 

I. SOBurjeipfK., . ,.. 21cottjff Donett 
"IL ©tcn9<!pfl./ . . . 9)Jouocoti)!eDonctr 
IIL l'aubpfl. r ^». 9!pefale« 

IV. ©amenpfl. ^ . . . SRacf tfamige 

V. ^apfelpp., ,..^eDecftf. mit DiSpreiibluttlü 

VI. SBlumcnpfl.^ ... SSielblatterige o|>ne grnd^f 
,"VII.gruct)tpfl., . . »SieLbldtterigc mit gtncfet. 

Ser botanifc^e Z^eü Dtefet a(iatutgc[c()ici)f< i\t 
rtoc^ rjic^t ctfctienen. 

IV. öie XMere ^oben nun cor ficf) &mtnttf 
SDIüneralien unD «Pflanjoi. öiefcg fUdd, jerfaßt mit* 
5ln i'oglei* in tjicr groge £dnöer, Denen »ir fogfeic^ 
l)le X!)*ere beifegen, rt»ie fit Der 93fr eingeorDnct ^at, 
l. ©emmtent^iere . . . gnfuf'osien 
IL IBIincralt^ere , . . Korallen 
IIL ?|5flattjei?tf;iere . , , ^oop^^ten 
IV. S^lett^icre . . . me übrigen. 

£)ie X^iertf;icrc |7.n!f mitr;in tvleDer Wog joolo; 
8}fcl) }u befltmmen. 2öie J)ei Den ^fTanjen, fe orDnet 
txt 25ft aiic^ Dl« X^iere nac^ D?tt:.^aMptfijffemen öti 
tl^ierifct)en üeibcö/ fo Da§ Dce ganje X^ierreicJ) jufam!! 
wen olie Oxami mt^i t>(ö pDc^|?m %^Uv^ J>fli;(te«tt 



*4 

©ie JpanpfMeme tei l^ti unD \{)tt ©(uffen; 
fofge l)at Der 53fr in feinem fie^rbuc^ DerSRatur? 
pHIofcp^ie entwicfelf. 9llö 3\cfwltat «gab ficö 
folgenD« 3«^! unD 2lnerDnur»3» 
a- ®efct)lecl)t8t^etle. 

1. @efcftlecf)teft)j?ein 

b. (£ingeweiDe. 

2. ©cfagfoffem 

3. S'armfnITem 

4. fungenfnflent 

c. £fib. 

5. g(eifc^ft)ßettt 

6. ^noc&enfnüem 

7. tRcroenfoffem. 

^ai @efcf)Ie(*f8fn(?<m jerfäfTt In bifeij mSnnli; 
^ti, ©omen, n)eiblic{)eiJ , Sler, unD ünt)l\^eSt 
Äetm. £>ie ainorDnung Der Spiere unD Der ^&i 
raßeli^mue mit Der tRaturorDnung fisD Demnact) Diefe; 
A. ©ffd)lfd)fßt^lere,(<))oli}pen) . . . Älaffe L 

1. gament^iere^ glementt^. , 3nf»forien 

2. Ciert^iiere , CKineralt^. , Äotaüen 

3. ^eimtl^iere, ^flanjent^. , ^oop^^te» 

4. S^iert^iere/ 

E. (Eingen>eiDtl)iere 

I. @cfd§tbiere, , . . üuaffe« —AT. IL 

2. Satmt^iere, . . , ©cj)ntcfcn —AI. nL 

3. £ungentf;lere, . . , Snftcten — ^l. IV, 

C. Peibtl)iere 

1. §(elfct)t^ierer . . . gifcJle ^ m. v. 

2. Änocf)entr;iere/ , . ♦ Slmpr;ibien — Äl. VL 

3. ^ert)enfr;iei;f 

a. O^rt^ierc, » ♦ ', SSBgct -^Äl. vn. 

h. Slugentbicre, . . . ©angt^iere — Sil VIIL 
i> Sie €lem<ntenf]^iere finD Die ©runDIage 
iti X^\ette\dt)i, aui Der fid) aüe Z^itre entroicfeln. 
©ic ftnD mieDer in tier Sibt^cilungfn gebracht nac^ 
Den bier Elementen, UnO t^eilö ale Die Genera eott 
Ö. gKüIIer, Dem @c()>pferDiefcr9lbf Teilung, t^lö 
aU neue aufgeführt. CrDinfuforien finD Die 
g)?unD< unD SBimperTofenv roie SJIonaDen/ leti 
tatkttf ?Sibrioncn-; Sffiafferinfuforien ftnD Die 
SKunDIofen aber ©ewimperten^ tt>ie SüdDew 
t^iere, Sric^oDen ; $«ftinf, finb Die mit SOIunö 
o^ne gangarme, wie Ssorticeaen; 8id)tinf» 
cnDlic^ finD Die, n>fl(^e noc^ gang arme l&lnju^ 
bringen, wie Die ^oit?pert. 

2) Sie COJineraltpiere jerfatten nad&DcmSJIi* 
neralreic^ tbtnfaU in 4 @ipprcJ)aftcn , in €rDfo^ 
raUen, COjiUeporen; ©aljforallen, 9)?a< 
((«{»oren; S3i:enifova({(n/ (i(Uepo);«n; 



il5 



16 



gärbung a« 3'n"ob«, COitniiJge erinnern. 

3) 2Mc '^flanjent^ifte »utDen fc^on eon 
je5« für folcte ccfunnt. (Dlan nannte fie Soopbrten; 
ein VPanjenftamra / beffcn ^Blü^ten |lc^ njjQfütlic^ 
bcnjegenf Spiere merDcn. 

(Sie babcn fii^ tv'ittet nacf) Den ölet ^auptlan« 
tetn Der "pt^ansen geformt. SBiicjeljOop^nten 
finD Die >£ et) n> d m m e / tbierifc^e ijJilje ; v5 t e n 3 e 1 < 
joop^ptcn ftnö Die Settiiiarien cDet 5vora(« 
llnen; ale Saubjoopb. »crDcn Die © r 9 n i e n, 
unD ülö ^MÜbtenjoopb. Die »SeefeDetn i^in^ct 
ficüt, Deren S^araftere oujfaUenD mit Denen foldjet 
^pflaiijenabtlicUungcn übtrcinftimmtn. 

£)a Diefe Drei S^ierorDnungen Durcft niittt^ie« 
tififie Kcic^e bfifimmt werDen, unD jum J^eil nod) 
aus ^flanjenttcfffn , ?iRineralicn unD €lemcnten be» 
flehen ; fo nennt fie Der 85fr ^ a l b t b i e r e. 

Sie oofltommenen ibicte finD nicf)t mebr an Cle« 
inente oDct au einen gramm gefeffelt, fonDcrn HnD 
frei. Siie nietcrften OnD obne Srceifel Die SReDu» 
fen/ wcld)e faum ein anOeres Organ jelgen, M 
«ine gSenge feiner iJi6bretir Di« Den gaUertartt» 
gen ?eib, Der 5BicDerbelung Dee 3nfufotienleibei int 
©ro§en i(l; Durcfeji'ben, fo DaB Der ganje^eib einen 
Raufen con (5efa§en DarileUt: Darum ©efai« 
friere. Sie €ingcrt'eiDn?ürrt\ec ftimmen in cleler 
J^in tiefet mit Den Quallen überein, unD Doefe aucfe 
ipieDer mit Den K 1 ft n? ii r ip e c n / n?el*e n>o()I ent« 
fcticDen ju Den 3nf«ten ge{»6,ren/ Dop Der 2Sfr eö tot 
Öet JnanD in Sroeifel aelaffen ^at, »o^in |le fommen 
foBen. £Je§biilb ^nt er fie >jn mebreren Orten an> 
geDeutet. COJit Den 5DieDuren ^aben fic 21<bnll(tfeit 
in Der »eipcn, gallertartigen ®ub|lanj/ im SRangel 
eines befonDeren ^^eruenfpftemö , in Der oftigen QSief« 
jal)! tet CKinDe/ auc^ ni*t feiten in Jeibegrobren 
(wie Fafcioia): Dagegen mit Den Svotbroürmern in 
Der ©ef!alt, Dem oft getingelten Jieib, Dem Sartn 
unD Den ®efcfelecf)tst^eilen. iUucfe »eicfeen fie in i^t 
rem ?au fo fe^t »on einanDet ab, Da§ Dei 23fr ftcfe 
nicf)t gcfd)eut ^at jn »ermut^en, (le gerieten t>ie{» 
Ieid)t 5u raebreten OrDnungen. €inige fniD n?abre 
Sttfufjonst^letefeenr anD<r< Quallen^ anDere SBiir» 
tnet/ anDere mabnen an 3nf^ctenlart>en. 

4) Sie Quallen finD natürlich nacfe Den Stuf; 
fen Deg (Befapfpffems ftetfcfeieDen. Sa Diefe aber Dem 
^fr no(6 nid)t Hat finD/ fo ^at et jene/ Dec »Se^nlic^; 
(eit na<^ / anc^ in »ut ^bt{)eilun3en 9ebr«(fet, 



1) €itt9<WeJbit>ür»<r, 2) ©c^elben? 
(juallen, 3) SBaljenquallen , 4) J?tu(len> 
(juallen, (gee(?etne, Jpolotbutien, Die fid) auffali 
lenD Dur* Die geibeerobren ju Den QuoBen gefellen. 

5) SarmtHere finD Die ?}?ufd)e[n unD >gcf)ne» 
den; bei Denen man Die geber al« 50««{tet>Orgatt 
anfi'bfn fann. Sie ifi »orbet nocfe nictyt Da getrefen/ 
unD biet üoluminos entmirfelt. Sarm, @efcbled)t<< 
tbeil«; ÜJerocn? unD ©cfäßfoßem finD nun bleibenDc 
(aucf) bei 3l^fecten) Organr. Sie Otganifation (Telgt 
berauf, inDem fie ein neueö @ni]em nacb Dem anDern 
in ftct) inDioiOualifiert. äiucfe i>ad (Sintbeiluiigeprin» 
dp Differ Z^itte nad) Den ötuffen bei Sarmfni?<-m< 
anjugeben , i|l fd)roierig. Safcer ifl Der 93ft roieD« 
bei Der 91naiogie f?eben geblieben/ unD bat fte in 
oler getbeilt, nfl)mlid> Die üJJufcbeln in jrnei unD 
Die *54)iifcten »n smei. ^ene in Jlrm? unD Äie; 
nenbiatt « 9}?ufc()eln / Qiq'e in Soblen; unD 
9{uDet(0(inecfen/ Dort Sercbratulen unD QIuj 
flern, \)itt SBegfctjnecfcn unD Sepien neb|t ^ilionttt 
QSeifpiele. 

Sie SRufcbeln finD na* ganj neuen jfennjeb 
*en Hnterfd)ieDert/ Da Die S*lo&icf;nf unjureicbenD 
uflD cöuig uncbarafteriitifob ftnD. ^Riefet blo§ Die 
SDiuefeleiiiDriicfe in Den Scalen/ fonDern Die gur» 
(feen tom Dtantei unD Den Sitbemrbbren geben Da^ 
Unterfc^eiDenDe. So fann man aus Der SJnfic^t 
Der S(*aie Dir Organe Des Jbier^ erfcblic§en. aJiU 
Der blo§cn Schale i|t uns nun Due Xbiet gegeben. 

6) Sie^nfecten als äJBieDccbo'unS'n Deö ?PfIan« 
ienreict)g finD nickte als £uft« unD {»ar Spiralri§< 
ten, oDer Jungen/ unD tb«il«n fi* roie Die ^fiam 
jen tn fieben OrDnungen. 5D?c^r unD »enigtr (InD 
^iet ni*t moglicD/ fo entfc^ieDen i|t ^ier Dae ü^atfebilD. 

1. SBurjelinfecten^ . . . SB Armee 

2. Stengelinfectcttf . . . Aptera 

3. gaubinfecten / ... Hemipter« 

4. Sameninfecten f . . . Diptera 

5. ^apfelinfecten f » . . Hymcnopiera 

6. ^lumeninfecten/ . *• . Lepidoptera 

7. gruc^tinfectcn/ . . . Coleoptera. 

Sie Drei erften OrDnungen finO ebne 9Se(a# 

morpbofe/ unD Die ÜJJetamorpbofe Der eiet legten ifl 

nii^te anDere ale Der Surd)gang Durct) Die Drei er(len. 

Sie D\aupe oDer garöe i|l Der 2Burm/ Die i^uppe Die 

aiffel, Daß »oBenDete ^nfect Die äSanje oDer S^tui 

fcfetecfe. So i|T Die SOJetamorpbofe nur Die entroi* 

(feiungstei^e Det nieDetn OrDnungen» 

SRun 




^ 



ober 



(^ n c t) c ( p a t> i f d) c 

3^ 



3 c i t 11 n 3. 



föi7. 



3i"^ (Jmpfef^Iung 
tyjun ütte SingcwtiDe im J&ictreic^ Datacf^cUt 
finb/ legt ft<^ öet ßeib um fie/ ö« blD§ rcint^ievif 
fc^eij 3«>ccfen t)ient, De« Q^ctvcgung unD €mpnn; 
^anSi nUi)t mcfiv b» etoffbilDuttg it>ie bia^cc, 
]' ©a bcc r51cWf($en ©jjfTcmc aucfe Drei (inb, »U 
»er tjcgcfatibeii/ unD ficft bci&e entfpcfc^cn/ Dot ^no< 
d)en Dem £)ai:m, Daö S^tif«^ t)et ^ungc/ Der !!Rert) 
fccm ©cfa§/ jene bciDen ftc^ aber ol^ ^eiregungefp^ 
fem DerbinDen; fo bric()f junacfjft Daö t&ietifdje iRer* 
»tnfoffem alö SJüefenmarf ^ccooc mit oerfümmct« 
fett Jtnoc()en «inö ^Id^d) in ben gifc^en: biefe bei« 
Icn fommcn jtu 23i>üenbuii3 in ben 3lmpl>ibien, unb 
ttxc\d)en i^ven ©ipfel als f f e n e ö O^r im 53 3 e I, 
t)aß 3^etijenfp|lem ale Sluge im @du9tf;ier. 6d 
i(! jebe S^ictflaJTe Jjarfteßung cine0 ©i^ftem^ obec 
Ct^Mif tt>elcf)eö ju ben ftul^crn ^injufommt. 

§if($e, i21mp^ibien unb 6au3tl)iere finb in tncr 
.Orbnunacn gefreut, benimmt butc^ öie SSierja^l btc; 
fet Pfaffen; bie fScgel in fieben/ tveil fie bie3nf«(en 
»iebetJioIeH. 

7) €in ^auptcf)araffec bct gifd)e Befielt In ben 
»trfcfeUffenen ^intern a^ofenloc^crn, bet 
Sßogcl^ in ben offenen ö^ten. 

S)ie Örbnungen bcr gifc^e finb? 1) bie 9(ah 
förmigen, 2) bie "Siadten, 3) bie 3?efct)uppj 
Un, 4) bie Änorpelfifd&e. Sie gcunbcn fic^ 
«uf bie 3a^I unb ben S^ataftec bec bicc obetn klaffen. 

8) Die ber Slmp^ibien finb: gt6fc()e/ iSd^lanQtn, 
Cibec^fcn, @cf)ilbft6tfn : ober gifcd^/ 3lmpl)ibien;/ 23o^ 
gel',, ®du9t^iet»9Jmp^ibiert, 

9) Die ber Söögcl t gingen , Stäben , ©pect«/ 
^©ctwimmoJgel/ ©Hmpfööflel/ J&n^ner/ 6«««^«, 



)cö J^eraiiögc&crS. 

lü) Die ber ©dugf^iere: ^uft^iere, 'Siaset/ 
Äiauent^iere/ ^anbtl^., entfprec^enb Den gifcJ)en/ 
aimp^lbicnj S56gfln unb ©dugf^ieren. 

3cbc biefet Otbniingeft ift in 4 ®ippfcf)affen itt 
f^eilt, ber ^lauent^lcce in 7/ »eil fie ben fSogeln 
entfpte(i)en. 

^ad) biefer ©runbfage fiJ^tf ber 3Sfr baß ©t)< 
(fem blö in bie Genera ^nunUt, beren in jebe« 
gippfcftaft 4 finb. Gs finb alle S^ier'.Geneia aiifj 
geführt, bei ben 6dugt:^ieren anc^ alle S^ier^Spe- 
cies, bei ben übrigen Jtlaffen alle tt>id)ti<<ttt Zl)\ev(, 
welche befonbercn (Einfluß auf bie ^aug^altnng ober 
auf bie SBifTenfc^aft 5aben, SScn jcbem aufgefujr« 
ten Sf;ier Hl feine Sebenöart, Sortpffanjungsarf, 
2lufentr;alt, (urj atteö angegeben, waö nur in irgenb 
einem Suct bariibec gefc^cieben reorben i(?. Daburc^ 
i(t ber joolcgifc^e S^eil freilief) etwas flaict geworben 
Cer 5d(t 6 2llp]^abete nebft 40 ^upferfafetn in D.uarf, 
unb fojTet bod^ nur 6 25'r.); aKcin bennoct; tt>ar< 
cö nic()t moglicfc gewefen/ fo uicie Saufenb ©egen« 
(Tänbe fo aufjuffi^ren / t>a§ nicitö öon i^ncn wegg« 
laJTen »orben, wenn ber 23fr nic^t burcfe eine 
Iafonifcf)c ©cf)reibart, burcö JöinnjcglafTnng allet 
Ucbergange, 55ctracf)tungett, Siföte unb biitc^ einen 
engen Druil feiere Kaumerfparnig unb 2Bo^lfeil^eit 
JU erreichen getroct)tet r;atte. ^fbee ©augtlner ijl 
fritifcf) be^aubelt, unb ous ben üueüen aufge(Ießf. 
CDlanc^e Sirten nehmen mehrere Seiten ein, fo i)a§ bie 
SSefc^reibung j. 25. Pon «Panther, glep^ant/ löeutelt^,; 
3c^n€umon, ©tintt^., ©c^uppenf^./ gleberm., 55iber, 
J£»am(ier/ Sintilopen, ^omeel, SWanoti, Jffialfifct), 55iene 
M. f. w, aIö9§onoflrap|^i«n bnx«<^ut werben fönnen. 



«9 



U 



Daö 55iicf) Ut öucf) feine gfM«. SKancfce X^ie« 
pppfcfcaftcn, fflbd 3unftf ""ö OrDnungen M)cn 
nod) nirf)t am rfd)teB <piaß; Dlcfcö gilt befonDctd 
»on Den gingwelOtrutmern, Den Jfrcbtatulen^ 'iext 
Mcn unb ^lottweepcii. J)ie SlnorDnung auf öcn 
Äupffttafcln (limmt nic()t imnut mit Der Dee 2f^te^ 
übeteln, tueil Die Xafdn (ange cor Dem Sejrt fettig 
»aren. 3" ö« Sftmiiiologie, »oju Der S5fr laiitcc 
SBurjcln mit großer gjjü^e aiie ^öiotifcn, ©lofFarien 
«nD 5nemnirf)6 <)>olr)glotfe»ilf;ricon gefammelt ^atf 
fiti>t nod) mancf)c6 üBott, Das t^eilc übel flingt, t^tilö 
tinricttig ongeivaiiDt iff. t)aß mu§ Die Seit feilen. 

©iefc !Ratiirgefc^id)te if! mit{)in jr^t Die elnjige, 
trorinn oDe €ntDecfungeii, nü<i)C feit ©melinö 

SluÖgabe De« Syfiema Natuiae Linnei gemacf)t tWOI* 
fcen, eni^aftrn ftnD/ njorinn aüe neue 2biet<Geaera, 
t»elct)e bie je^t öon 3:)eiitfct)cn/ granjofen, (£-ngIdnj 
fcern/ 3talianern/ (£d)iveDen nnO igpaniern aufge^ 
(teöt worDeii/ aufgcnomnifn imD eingerci()t fiiiD, roos 
rinn fiele Genera unD noct) mcljr Spe. ie?, reelle 
in elnee %cttst iXeifen, lags unD ffiefrüfc^aftefc^tifj 
ten tetborgen unD oorgrffcn l;gen, außäegraben uiiD 
jum geben gerufen roorDen. Ueber^aupt finD jjiinDert 
unD SaufenD 3tn^iimer, 25irgf|Tenl;eitcn, 3^nd)ldffig< 
feiten, Sßerfe^rt^eiten ton De« 53trö SSorgangern, üer< 
Ic^ttt, c^ne Dag e^ aud) nur einmal bemerft njotDen 
teare, t^eil« auö (Scf)onung, t^eil^ um Siaum ju 
fparen, »eil, tt'dre eö einmal gefc()ef)en, es Durcfe 
Hai ganje 93uc^ ^ätte gefct)e^en müjTen, woDutd) eö 
»0^1 nod) um ein 2llp^abet{) ^ätte gr6§er rt>er< 
Den fJnnen, bcfcnDcrs wenn n»d) Die 2lbbilDungen 
fo vortretenD citiert morDcn wären, tpic ti in fo t>if> 
len leeren £e^tbiid)«n ^(^ tJ^a(urgefct)ict)te 9efd)a^, 
toorinn Die (Eitate Den 2e;:t übermannen. £»arum be» 
greifen n?ir Den Soft nld)t tect)t, warum er (id) nid)t 
Die e^re angef^an, aflel Diefeß in einer gutgefct)tiebenen 
«Sorte De SSeifpielfolgenD ju türmen: eö mü§te Denn 
oud) aus Dvaumerfpatni§ oDer aui ajcl)tung Der 2efct ge« 
fc^e^en fepn, uon Denen Der S5ft Die gute ^Kepnung ju ^tt 

groeite 



gen fc^eint, ba§ fie ben ©ei(7 unb^le 5fr6elf eineö «ffierW 
ÄUÖ Dem ?ffiert felb(! ^etauSjufinDen II beu toerben. 

Uebet Das Ginjelnc ju teDcu geftattet ^icr nic^t 
Der Kaum, Da Die jrocite «partf^ci (jcrelnDrangt, um 
Das ©egenftücf ju liefern. Jßenn Diefe obgeferttget 
i(t fo I;offen role , es »erDe jcmanb anbetS biefcn ©e» 
genfianb nod) einmal bome^men, um i^m anbere 
Seiten abjugenjinnen, nacti benen er gelobt werben 
fann. SBe^"onDer« münfd)fen roir, Da§ Die 55et;anb# 
lung Der einjelnen Genera unb Species totgcnommeit 
unb ine gic^t ge(?füt würbe, tvai ber aSfc aus De« 
grfa^tungemelt, als in weld)er er nid)t baf;cim fepti 
foll/ jufammen gebrad)t ^abcn mag, bamit ber ^ett^ 
bes ai3itf8 unabhängig Pom Spflem ()eruorttete. (ifine 
^ritif »on bes 95frö neuer Xerminologie, burd) ble 
et lautet beutfd)e aSurjelnamen einjufü()ren gebenft/ 
würben wir gern Pon ?iuttmann terne^men. 
S^ic iJtnerfennung De^ eigentlid) natur^iflorifc^en S^a« 
raftets unD Der i?raud)barfeit Dicies euftemd fuc 
Die S^afurforfiter, wildjcn brfonberS tliaturgefd)icfefe 
JU legten bcfdjleOcn ift, muß ei(l lon Der 3fit tr» 
wartet werben, weld)e allein oermogcnb il, alte ®e> 
wof;n^eiten ju tilgen , unb ^ai ©emüt^ für neue 
gintid)tungen ju fcffncn. 

ÜRur müfCcn wir l)in$ufr5fn, ta^ bei bem mW 
neralogifd)en S^e il alle JiroftaUfotmen abgebilDtt finb/ 
weld)c in ^aüpS i)];ineralogie »orfommcn, welche 
tt, Söetnf;atbi uno anöere feit ber '^dt in Den 
Annales du Musedin unD in <S<i)n>eiiittS ^üut* 
nal t)tx (E^emie befannt gemad)t l)aben/ baö bei bet 
3oologie alle Genera unb jwat in gäd)ern, wcld)« 
bie natürliche 31norDnung geoiuetrifd) por 'klugen brin> 
gen, abgeiilOet finb. J?uu(?weri^ \\l Dabei nic^t beabf 
fid)tiget, fonbctn blo§ ba^ *2pf?em unb iffio^lfeilf^cit/ 
porjüglid), bamit ©tuDicrenbe in Stanb gefegt wer< 
ben, biefeSißud), ba§ ein Äobe; bet giaturgefd)id)tf 
ifi, bod) als Je^rbud) ftd) anjufd)affcn.. 

Um bet Unpatt^cilid)feit wiUen, petne^me nun 
bet luftige liefet aud) Das anbere l'ob,. 



(3In 3)iof. Ottny. 



iSia^ 



Sn Diefem 2lugenblicf erhalte id) bie (Einlage un^ 
untetlaffe ni*t, pe 3^n<n fogleid) mitäutjxilen. — 
2efen Sie unb uri{)eilen Sie. — Uebet btefe 6e< 
mein^tit fann id) nic^fö fagen. — SBoßen Sie oon 
tiefem S^riefe auf irgenb eineffieifeffiebtaud) macf)en5 
fo t^un aie ti. — 3d) gebe 3^nen . ..... ^Ptei^, 

unb * * * wirb nid)C unwillig batübtt.ffpn/ wenn, 
fpic^e 5B , » , . , , ä«iMct)tläft wetDen..— ' ' '' '* '*• 

2^t greunb ^, %. 



iPartbei 

(?ln ©greiftet iti. SSotigen.) 

(gjtccfl.iibur))) I8IJ. 
— tInfTnn, bu fte.qfi unb i^ inuS uiiterge()n ! 
g)?it b-r55uminl;cjt tämpfen («'Pitcr fc'bfJ »ageben« — 
«Btrpucbt fep/ roce fein £et>cii an »«« ®ro§« 
Und SUiir&ge ivenbet/ uiiO bciaibte <])laiie 
«Kit tpcijcm ©ctfl emroirft. üjem giarren»Ä6nij 
Seböft Me Söelt - 

SBaa biefe Einleitung will, werben Sic petmu* 
t^en;. bie ÖJemein^elt, bie albctnfte Zumm^üt bec 
ao|?ocfet 3)tofe(fot(n ^M pc^) empötf ; fic f;aben fid) fafi. 



t« 



22 



in corpore, Jff»nb«* ble meMclttlfcfte gaculfatgfgen 
DleSInfu^ninjCtf^einjigenaRonneB, Der DleMcfegitu 
(?«rnig/ meiere über unfem Saterlonöe Utgt/ ouf^enen 
thnnte, oufgele^nf, 3c^ I^ge ^^ntn batihtt jtt»(t) 
m<ifȟrDiae Slctenfiilrfe 6fl i) Tub Litt. A. fcje gr< 
tldcung Der meDldnifc^en gnculfat on Recior nnö 
Concilium, 2) fub Litt. B. t),n SBetlc^t t)On Rector 
unö Concilium alt Die Kegütung in fofcrneerONn 
tfitifff. 

Litt. A. 
„2luf ble (fic) t>On leverendo Concilio unÖ lllif» 

gft^eiltm 5?cfe^l (fic) c»« .^o^en J&trjegl. Stegierung 
füge« tvir ju Ö<n tcrcit^ gemac^ren 93orfd)lägen juc 
®Ut»frbeff(jiing Oft in unfercr gacuftat frlcöigffn 
©tcQe nocl) Den J^n ^ofrat^ un& ^Drofeffot Ofen in 
3ena, ttebff unfetet gutac()f Heften ORelnung übet Di« 
fen ©eli^cten f;inju. ^ctt J^ofraf^ unD ^Ptofeffot 
Ofen iff aSetfojTet »on folgcnDen 6c^tiftcn: 

a) Ufbftpcfjt Des ©tunDiiffeö bei @pf!em^ Det !Ra« 
turfilofofie tinö Det Damit ent(te{)enDe«i 2^«o> 
rie Det ©inne. gtfftt. «. SO?. 1802. 8. 

b) Die Beugung. ^Bamberg 1805. 8. 

c) 2ibti§ De^ ©Ofltmö Det Biologie/ jum &tf 
bvaiidb feinet SScrIefungcn. ©oft. 1305. 8. 

d) Deffen unD 2)oct. Äiefe r^ 5&et)trdgc jut ütxf 
gleictenDen Soologier 2lnat. u. ip^opol. 3 ^efte. 
SSambttg 1806 — 1808. 8. (So^ Diitte J£)cff 
ivat unD blieb bieget nut angefütiDigct ! Ucbcif 
gcnß i|t Dlefe ©4)tlft in üuatt). 

e) liebet DieSeDeutung Det ©ctidDelfnoc^en. SSom« 
betg 1808. 4'' 

Ufbei Oa^ Uniöctfum ali gcfffe^-ütg Det (Sinnt 
otgone. ^tna 1808. 8. (3l^ in Quart/ unD 
l^ät einen anDetn Xitel). 

g) ic^tbui) tei<Bt)fltm6 Der !<?atufp^i[ofopf)ie3^. 
fjtna 1809 — 1811. 8. (So ftjnD (6 im 5)ff6« 
fatalog, Det Xitel l(t ibtt: it^tbud^ Det O^atut* 
p^ilofop^lf.) 

h) 5prei6fd)tift übet Die (Jntffc^ung unD .Reifung 
Der 9?abelbtüct)r CO?. ^. ganbsbut i8io, 8. 

i) ge^rbucft Det 3iütutgefct)ict)fe i. 2^. fpilemaf. Xö. 
gjf. jf. Seipjig: 181 1. 8. (©tanD nut im ?0?.g> 
tfltalog/ unD i|l: eift 2 ^o^te nact)()cr ccfcijiencn;. 

Jt) 2lu§etDem nocfe meutere ^togramme, Die etge» 
tienfcfttiften nennt, unD rodele folrfeuDen 
5ltel ^aben,. /,Uebcr £lct)f unD ffidtme alö Hai 
nic^t itDifc^e übet foemifcte materlale S(cment." 
— f,Ueber Den: 5lBfti() Der 9^afurgffcf)icf)te, bct 
fönDerÖ für; Die^^ JSilOung Der Seutfiien." — 
@runDjcj($nung Deö natürlidjeu: ßp(leir.8 Det' 
(Etje u. f. n>. (Äeine meiteO. 



«ffiir glauben nlc^t, Dag f!c^ blefer tOTantt fttr Mf 
gdcöet Widt, wtld)t uhfet uncetge§lic^e (£cQfge 
£ l n f mit fc eielem ^eifatte unD €tfoIge gele^tt l^af^ 
Da et ton einem ©eitle befeelt i(?, Det (i^ in Den iabm 
finnli(*en Sp^dren einet ip^ilofop^ie ^ctumtteibt, 
übet Deren SSfr^dltniffe ju Den bon i^m ju le^renDen 
3Bi([enfcl)üften/ .^ettJ^ioftaf^ 2inf in einigen meifiei» 
Soften ©c^tiften ein fo freffenDeö al^ aflgemein gebll» 
ligtcß Urt^cil gefdüt l^at. 

SBit finD roeit entfernt, Det SJafurp^llofop^le, 
in Dem reinen unD wagten Sinn Deö Sottet, i^iett 
I)oOen üiBert^ llreitig ju mästen, fo roenig tvit DieXa? 
lentc/ Die anDetiveitigcn S3ettien|lf unD Den otiginel« 
len ©cfjatffinn Des ^errn £)fen eetfenncn. SiiUiti 
eben fo U^t finD mx ton Det cntfc{)ieDenen Sßicttig« 
feit Det 9iflcftt^eile übetjeugt, welt^e jene ^^ilofo» 
p^ie übet faf? oUeeSBiiTen, »oDurcfc auf UniDetfitd; 
fen btaut^batc ®efcl)dftßmdnnet füt Die SBelt gebilDet 
»erDen foUen t t)etbtcitet. 6ie »erwitit unD utt 
fd)taubt Die jungen ^^pfe, unD Perleitet fie bei Dett 
gemeinden SBa^i^elten ju Den perfe{)tte(li'n S5cgti(fen, 
3unia()( pettrdgt fi4) Diefe fublime/ {um grogen 
Xbfil in pomphaften, unBetflanDlic^en Sßjorten unD 
«pOtafen beflcbenDe Sß3ei»^fit nict)t mit Der ^^^\t, 
i^cnnt uno Slrjeneiwiffcnfcfeaft, übet{)aupt mit feinet 
(£rfjbruiuiemffenfct)off. €e ^aben (ic^ Düf;ct aud) 
Iditgi! üiitutforfc^et unD 3lerjte Pom erf!en Kange 
mit oUen ^cdften Dagegen aufgelehnt, unD Die (Sinmi« 
fd-.ung jtner ip^ilofoppie In Diefe gdc^et etnlllicft aU 
juroebrea gefucf)t. 

e» il? Oet Ort ^iet nii)t 7 Dief genauer unD um? 
(ldnDlic^)et auö ein anDer iu frgen, Ueveiendo Con- 
(iljo geben mit anbeim, outi Det betgcbrad)ten , tüxt 
Jen 6cf)rift{,Uebetfic^t u. f. m., weicJjeO. alsStuDent 
gefi:()rteben ^txttt) felbfl ju beurt^eilen/ ob ti rat^ant 
iinD JU wünfcften fep, Da§ unferc Uniüerfitdt eine« 
it^xtx Det fi)t)\'\ti 5Rafurgefc()id)te u. f. tt. pon Diefem: 
©eprSge befigc. Chemie unD ^jj^atmaceutif Qt^bxtK 
PoflenD^ nicftt ju feinem Dtetfott. 

.^err SPtofeffot Ofen fann olfo auf feine Sßeifc 
Die ©teile Dee .^et rn ^cofcffor* £inf erfe^en; weld)e^ 
überhaupt/ o^ne jrocij r>o(;1 paffenDe g[l?dnncr Daj«: 
lü tta^Uti/ fct)n3erlic() ju erreichen fetjn »itD..."' 
3vo^]ocf/ Den 5. 2)ecb. 1811. 

Sfcanu^, ©eniotunb öbtii- 
fle SKitglieDer Der meDicinl;; 

fc()en gacultdt; 
©amufl ©ottlieb 2?oa,cl. 
5BiI^eIm3ofep^i,. 
©..^. ?0?afiuö, 
S« €. X^* Statt De nbuFif». 




23 

Litt. B. 

'^«fcripfä Dom26f?en ö.?0?. übet DenJpofnt^ fen in 
^ffiTrt 9utad;Jlid) ;ii btri^tm. SBir ^abcn fein '2«« 
Denfeii gehabt, iiy,\ in iinferm ;Sotfii)[a3e foglcic^ ju 
übetgc^tn. SBit fcnn«n tiefen Öele^tU-n in feinen 
gotoUSetJaftniflfcn nicf)(/ mü|Ten au4) geilcfK«/ Öai 
ivic feine jut l'ectiire nlc^t einlaDenDen Streiften/ 
nlc^t boHilänfrig tennen. 2lbec üuö 3o'''tnalen unD 
3«le^irten Seitungi-n iff und 5>ittlin9lirf) befannt, Da§ 
er ju Den fogcnannten ^aturp^ilofop^en gehört, vetU 
cj)e Die 5]RatutitM|Tenfc^aften nic<)t fomo^l auö 5.^cobac{)'/ 
tungenr Stfa()tiin3cn iinö 23etfuc^en ableiten^ ol^ 
t>lelmcf;r nac^ termeinten f)6[)crn 31nfic()fen unD une« 
TOiefenen J&npot^cfen in ein tt)iafü^clic{)e6 ©nflem 
bringen wollen, Dobeo aber fict) clnec fo unDeriUiiDi« 
gen €)>varf)e bcMenen, t>a§ i^t SJottrag immer im 
greife Dunf ler Soeen um^erfa^rt. Der ^ofcatt; O t c n 
^af ftd) in feinen Strtitlgfciten übetDem alö einen ^efii? 
jen, Die 9ef)6rigen ßJranjen nic()tbeobad)teuDena3iann 



H 

gejeigf. Um tnbef miit iinfete ^Olelnmig aüt\n f^itt 
bet) grunWanlid) v* machen, ^aben Wir ouc^ ein £r« 
oct)tcn Cer meDicinifc^en gacultät übep Dicfen Solan« 
DcraiilaiTet/ t)n^ wir mu einer Oaju ge^5rigen Drucf; 
fd)rift lub E. abfd)riftlicO jiir Einlage machen. 

SBir Reffen ^ie£>urc() alie^ Oargeiledt ju ^aben^ 
ttaö ivir, naot) unfern Äciuni|T<n Der in slnrege ge« 
fommenen ^Pei'foncn/ an J^anbju geben und berm^gentt 
finDen. 2ßtr befcnnen uns jugleicf) in (iefilet S^M 
f«i/^( 

(uro, .perjogtic^cn Durdjlauc^ 

ijateit()änig|le 

SjJroccctor unö Eoncilinm öer Uniüerfitat ^iefelbff, 

£. ©. iv n p a f / alö ^iprorcctor, 
£». (^3. S;pcl}fcn, (S. öc^aöelot, 
3. SI;r. (Efdjenbac^, @. '^^. &. 3^otrmaniif 
©. gange, 3. ©, SSerf, 3- S- ^rleö, 
3. ®. ^iifd)fc, ©. g. ^Ißigger^, 
(£. §. aKii^lenbruc^, 31. 'i^. ^artmann.'' 



!Dritte 
e^ bc^arf feiner SSemcrfung über tiiefe in gorm 
unDCDiaferic gleich elenOenfproDucrionen. ScflarenSi« 
mir öocf) roenn Sie c^ »ermögen, »o^er bie immer 
ttieöerfe^renDf Srfc^einung , Da§ Die $Befi*ranftf>eit 
tt>le Dem Sonncr gewecft aui tfjver geroo&ntenSct^ar'. 
gie outfär;rt, wenn Die55ernunft \ii) if)r nähert, unD 
atte Dummen uen 3nftinft geleitet einen fiirrf)tbaren 
^unD erric{)tcn um Den 2Bcifcn 5» freudigen. ©lau; 
benSieesmir, DiefeSlenDcn i-on Der meDicinifc^en ga> 
cuUat(Dejm fclbü Sogein ^a^e Id) troe fei« 
ne^ Diufe^ ci ertlären miijTcn, tvatumicfe 
furjfic^jtiger meine «SriUe beimgefcn ab? 
ae§me) fenncn Die tRaturp^ilofop^ie faum ^iflo» 
rlfc^. Danfen fie ®ott, Da§ Sie mit S^»""« 'va^'^'' 
5aff poefifctien ©emüt^ nic^t unter Diefeö ©eftuDet 
finD bcrfeljt werDen. 

SlufDiefe nüdjternen S5erlcf)tc machte unfere 55leü 
jlerung eincti noci) nüct)terneren.an Deu^erjog un^ 



*I\art(;ei, 

mittelbar; roorin fte ttteiter gar feine SJ)7eittung äu^ 
§ccte, al^ Da§ man unter Den ^roponirten tt)of)l auf 
Die In ?io(locf anfagigen 3iücfr»cf)t nehmen müflfe, 
ivcilDaDurd) Die9ielfe(o(t(neifpact wüu 

D eu'^.-^^Nn. DaöSabinef, oDcr »ielme^r Der (Eabinetö> 



miniftt-r yon >))leffen wagte e^nic^t weiter ge^enDiefe 
ajorfiiUungcn fein ?vci)t geltcnD ju macf)cn, unD mit 
tielcm i^eDaucrn wiirDe mir Datiber Die Qlnjeige ge« 
macf)t. Die Sac^e ifi: man (;dtte fjcfe gerne Dure^ 
Die^crbcrufung eine^ iOfanne^, Der t)iel2luffe^nmuc^t 
(Denn nur Dicg founte man etfennen, Die ©ac^e 

fclbll liegt in einer terra maxime incognita), fittflt 

Spanien gemact)t ; gegen Die ?0ieinun3 einer gacultät 
wagt man ed aber nic^t (ine SU?einung oD<r SßiDen 
iu ()aben, a\ß wenn eine J^armonle je entflünDc, wenn 
man au4)3a^re lang eineJS)eetDe (£fel jufammentceibt 
unD fcf)reifn lägu — — 




<£r5«I(ett ©le 3f;ti< freunDf^affH*cn ©eftnnungen ^^um 
aufti4>U9|len greunD 




o^ee 



I. 4. 



1817 



UcBet: \>cn ^&u bet Slf^etnorgatie in Jfiieren, welche eine mittlere ©teile jtx>i< 
fd)cu Der Älaffe Der Sifcf)e iinD SBurmer einjune^men fc^einen, unD in jmci Ge- 
nera Der leßfcn iflafff. S5on ^cxtn gber^atD ^ome, ßart. V. p. R. s ©clefen im 
3um) 1815 (abacDnicft in riiilosoiih. Transact. lor i8i5 Part. 11. p. 256 mit 3 Äupfcrtofeln, Die 
^ier auf eine gebracht fmü, Die aibbilD. nur ~ flcincr). 



SJßc t^at\ad)en in Der öcrglcic^enDen 2(natomie; 
Wclc()e 5u unfcccr ^onnfnig gefommen finD^ feetccftti« 
gen ju alaubcn/ Daf Da^ gcojc Schema Der Zfyieti 
fc^)6pfun3 auÄ einer glcidjf^nulgen SJbfliiffiing Der 
ötcuctilren jufammciujefegt fcp, unD Daß ein offner 
©runD JU einem ttUjjemeincn ©t)(!em cinjig DaDurc^ 
gelegt werDen fonne, tücnn man Die t)crfcf)ieDenen ^r^ 
fc^ciniingen Deö d^nlic&cn Organa in t)erfd)ieDenen 
Spieren in ccgclmdpige Dlriyen jufammentTfÜt. 

3n Dicfem 55ftraa)t er[;alt jeDeö ©cleicf)/ Daö ju 
einer 'Sii\\)t fommf/ einen SBcrt^, inDcm tß, fo xoti 
mg e!$ auc^ beDeuten mag^ Die @runD[agc/ tvocauf 
fclc^ ein njic()tigeö ©cbauDc crtic{)tet werDen foH, be«'. 
3r6§ert; unD Dc§I)aIb mag gelgcnDeö Der Slufmerf« 
famfcit Der ©ffenfcfeaft nict)t unroert^ fepn. 

S5ci gifc^en ifl Die 3lct Des aitf)mcnö mittel^ Äie* 
menwof;! bttannt, unD n)a^rfd)einlid) gibt ee feinbef« 
fercö Äennjeic^en, njoDurcf) ein S^ier ju Diefer Älaffe 
gel;6rt/ aU Die 3(n»efen^elt bon Äiemen. (@o f)at 
man gemeint, unD m.eint e^ mi), weil manDie@tuftc< 
auf »clever Der gifcl)' |Te(tt, iveDer fcunt nod) fenuen 
t»ia. Sias sjBefen Des" gifcl)^ befTe^f ni*t in folc^ 
©Der folcfeem 2U^emDtoce§, Durct):Oen überhaupt nur 
tticDrcrc 2f;iete c^araftonfivt finD t alö ein SingeraeiD? 
procc§; fonDern Darinn^ Da§ im gtfc^ juerft ein 
Siücfcnmarf unD ein gleifcf)leib cntf!fl)t, Der Die 
<ElngewelDe Mmglbt» 3nf«t«»/ ©c^nccfen/ CiuaBett 



u. f. w. ftnD bloß SingewelDe/ fo ju fngen o^ne geib, 
inDem Der ganje \icib (£tngen>ciDoerricf)tungen ausübt, 
3^ §if* tritt juerf! Siiicfenmarf auf, unD mit if;m 
^noct)en unD gleifcft, obgleich beiDe Icßten fcf)r unüott* 
fommen. öae 5BSefen Deö gifc^g beilegt mithin itt 
Dem g);angel eines boüiUnDigen Änodjen^ unDglcifc^^ 
fOllems bei ooa(?dnDigem SRereenfpftem. 5D?it Diefet 
SScDeutung (!immen nun feine anDern Organe über« 
ein. T)tx ganje £eib i(l faft nic^tö aiö ^aiidi)i)hUef 
23crDau«ng6<; 5!Bafffrorgonf Demnach ift aucf> Det 
21tbfmptoce§ blo^ furo Raffet fingerict)tet. SJüei« 
ts ift DiffeÄiemcnatf;mHng Demgtfc^ roeDer auefc^Iieg« 
lict) ttoc^ njefentlid;. 9^icf)t ausfcfelicöliit)/ tt>eil Sirene 
laceriina, Olm (Proteus anguinus) imD JU geWiflfeC 
3cit ?0?ofc^e unD Srfefc^c, öbgfeicf) g[eifcfetr;tere, Doc^ 
Durci) Äiemen at^men: nictjt wefentlicJ), njeil faft atte 
gifcf)e ?uftblafcn ^aben. Die DoHfonimen in Dec 
SJSeDeutung Der £nngen (lef;en, Weil enDlic^) Cobitis 
borjugsnjeid tjerfc^lurfte !nft at^met/ berrccft, »enit 
man if;m Diefe raubt, aber nic^t/ wenn man Die Äiej 
menat^mung ^inDert. *) Sie jfiemen ftnD mitlitt 
nidit Daö ctarafterirtifcf)e3cicÖen De^ gtfc^e^. £)iefeö 
fc^en tvir Darein, Da§ Die gifd)c nicl)t Durct) Die ^aßt 
\h(i)tx at^men fonnett, entroeDer tvcil Die ^intern oDec 

*) SBitrum macbt Sp. Dr. ©f of<t> in !5crlin feine ^tof>* 
act;tuiii)en iiber Cobitis nictpt betannt? 



rt ' 

inttettt t>«r<*roJT<tt fiitO/ tttlflitt bU 91(5>tti««9 öur(^ 
taö ?0?aul oDcr burct ein anDerroatfö angebrachte^ 
Slf^emloct) gefiteM »nu§^ tvelc^e örel 6et feinem 2:^icc 
mit Dlüifenmatf Dotfommen. Un^ tfl ein Stfdj, roa< 
3ia8l6d)cr ^at, aber nlcf)t t>urcf) fte atNet). 

3n der Älaffe bet Veirnes (inb Die 2Itf;emi>rgane 
tever, welche im SSaffcr leben, eon jmcicclci 21«, lnn> 
»enMg n»ie bei Teredo. üueiwetibig t»ie bei Amphi- 
trite, welche beibe 2Jrten icf) ftü^ec im 75 55anb, 
©. 333 Der Thil. Transact. befd)rieb»n ^o^t. (X:\v. 
fet UnterfttieD t(I unbcDeutenb, Da eigentlich btiDcc 
Slt^mung än§erlic^ gefctif^Jf. Teredo ift eine ?öiuj 
fdicl, obfdjon fic g5oI;wurm r;fiöt/ unD W m»tl;in 
l»ie Giemen im COIantel, in ben Daö aJalTct frei tce* 
t«n fann, furj ec if! eine /^autatpmung it>ie bei Am- 
phitiite. SBefentlicö Daten »etfcbieDcn ift nuc Die 
Sacmat^mung / njclct)e fld) bei i?ielen deuten SSün 
inertt(nid)t g)?iifcf)cln uuD @d}ucffcn), «uc^ bei %v, 
fc^en t^cilroei^ finDef. SBir ^aben Diefe öatmatr;« 
tnung gefiinOen bei ©eefterneit , gceigeln, QJpr;ro'/ 
öite, SMUfTerae: (fie ifl »a^trcf)einlicJ) aud) bei Si- 
puaculus). 

2)tefe 2ib^anDlung enthält fünf befonDere ©elel* 
cfte in Der 5fette, üei;fc^)ieDen öon Den Äiemcn Det 
§ifc{)c unD öerfcbiebtn boii folcftcu / bei Dcii ^Uiitmetrt 
gett)6f)nlict«tt Organen, i^iefe finb bei Lamprete 
unD Dem fleinen üR e u n a u 9 e (L. branchialis), bei el< 
tjem neuen Genus (0 jroifc^en <Pricfc miD ^ns«» 

(M).\inej, bei Aphiodile aculeata jiiiD =5 I U t C g e I, 

34) gebe juetfl eine furje Jßefdjreibung f on je« 
J>em Diefer Organe; nactj^er »etDe ic^ Die 2Itten Deö 
-3lt^mcnö auö einanDer fcijen. 

3n Der Sampretc ^abcn Die Slt^fmotgane je< 
fectfeite fieben Sicher, tt>elrf)c nad) innen ju ebenfouiel 
«igefonDcrtcn, oüalen unD fö^üg liegcnDen ?ieuteln 
tDer i&lafcn leiten. Deren innere .^)aut tpie Die jfiemen 
fcec gifct)« gebaut iff. €ine gleid)e 3a()l inncdicöet 
S6cbcr leitet ju einer 3l6^re, Deren untere^ €nD t)er< 
ftblotTen i(l, Deren oberes (x\)tt mit einem gcfranetctj 
SRanD in Die Spei^r6^re enDet. £)iefe J?ieraenblafen 
fjnD in befonDern ^h\)Un ent^'alten, unö tvieDer in 
einer Q;irurt()6()le cingefcfelotjen , meldte Der Der i'anD« 
tipicre ähnelt, auger Dag fie aus Änwpcln fiaft 9iip» 
pen jufammengcfe^t, unD Der ^crjbeutel, gleic^faüij 
Jnorpelig, am ()intern€HD angtbracftt iii wie 3fverc^« 
feil* i.ii'\ii mag reof;l einiges SSerfe^en obroalten). 

3m SliitfelOritt) De6 »orDern t^jixVo Der^-ruff litgen 
6ie ^ungennusfcln, roeld)c eine bict)te 3)Jaiye bilDen, 
te»rö{p fiö; m beiUiU^ev iötuetet n.ac^ {(»mta a» 



= 28 

6en ^erjbeiKef fortfe^f/ iihb fleirte SSünbel «n Die 
Änorpel im untern Sbell Der 55tu||l;6^le abgibt. 

<li i|T nur ein Siasloc^ Porl;anDen, Da^ in eine 
groge J&M)le läuft, auö Der aber fein ^intereö U?a^j 
loeb in Daö ?Oiaul füfirt. SBo Die ©peiöti^re in Den 
sjJIagen übergebt, ^ängt fie am ^erjbeufcl, unD biU 
Det einen fctiefen Älappenfcfiliö^ Der Durc$ Die ^xmv, 
terung De* 93iagenö »erfci|)loffen n>irb. steine @aU 
lenblafe. 

3n Dem fleinen 3leunauge(Lampern) i(! Der55au 
biefer Organe Derfelbe, nur ftnD Die Q5ru(lfrtotpel fo 
»eicfe n>ie SbänDer unD Det ^erjbeutel ift ^dutig. 

3rt einem S^ier, njelctesjof. 58anf8 auö Det 
<£ubfee mitgebracht l)at, unD DaÄ ein ?J)iittelDing ift 
jroifcten Lamprete unD 3n9« (Myxine), aber DOtt 
belDen |'o weit ab»eict)t, Daß ti ein bcfonDeres Genus 
bilDct, äf;neln Die 2hr;emorgane Denen Det Lamprete 
in 3af;l Der £öci)er unD Der 55cufel; aber Diefe Or< 
gane uiiD einige anber« njeld)cn in folgcnDen ©tücfen 
ab, uuD (limmen mit Denen Deö 3"8"9 überein. 
SBcDcr ift fo ettvaö «ie ^^ruft^b^le Da, nocl) ift Dec 
^frjbeutel fnorpelig; Die 95eutcl ftnD eingeDrücftc 
»kugeln fenfred)t geftcHt, mit engem gierten, tiafti» 
fc^en üBanöen, unD il;re"inncrn l'6c0er 6ffncn f»c^ unf 
mittelbar in Die enge ®peisr6^re, Die nid;t in einen 
Älappenfct)ii& enDet, fonDern in eine lofc quere J^aut# 
falte. 3föerfeif* Der 3''"3r fi«D jnjei '^<x\)X{xn^t.nf 
nac^ unten geneigt, lang unD fpl^ig. Sind) ift ein 
^inter^ O^a^lod) Da, unD ein €d)ein pon 63au( 
mcnjapfel, eine ©aßenblafe, eine Diei^e groger ©cfeifim» 
Drüfen auf jeDer ©eite Dee 55aud)eC? ,• unD cinCJefro^. 

3tt 3"!)^'^ »eichen Die 2lt()emcrgane Pon Den 
julegt befd)riebenen ok , inDem nnr jTOei äupere 
thi^itt (unterm %^\\6!i hinter Den Riemen) unD jcDer« 
feit« fed)ß Sßeutel fmD; ju Denen Don jeDem Eod) fecf)ö 
SKo^ren gef;en (eigentlid) ge^t con jroem 2od) nur 
eine 9i6l)re, Die fid) jn5ifd)en Der ^nut unD Den nac^ 
Der gätige Des Leibes liegcnDen v^'icmcnblafeii fortfe^t^ 
unD an j.-De $lafe einen ©eitenitriig abgilt), unD 
Didjt am linfen nugetn 8od) ift ein anöerö (?od) in 
Der du§ern ^aut, mttf)in Drei neben einanDer uni 
term "Cud))/ Das graDenroeg? tn Die >rpetsrbl;re fiil)rt» 
S)er @üllcngang ragt im Sarm Por. 

3n Aphrodite aculeata Linn. Weichen fonJO^f 

Die Qlibemcrgane <x\i Die atiDcrn gingeroeiOe in man» 
d)en 3lücfrirf)tfn "o" !>«"«» °-^^'^ anDern Siliere Ciefec 
3n!ift ab. Da fitiD jmei unD Dreißig 16d)er jeDer« - 
feite im Siaum jtvifc^en Den 55orftcnbufd)eln. Jille 
pffncn |t:t) in eine adelte ^6&. i.. mittelbar unter De» 
Jjiiut unD Dm 3vüaeiiroM$felH/ tvelc^je vcn Di« ^aud)» 



29 

'^i^U mt iütdt) eine öefTe ^nerpcf^aut «tgefonbcrt 
if?/ in Die ahtt Dünnt i runDe -35iafen vastni tvc(c()e 
in jenct J^o^Ie ali jwct 3vei^en je funfjel^n Hegen. 

(Siefe 95efc^reibun9 ifl ntrf)t mit Der ©enaiiic}!! 
feit 3emad)t/ t5>elcl)e »i« fonf? an liefern beicür;mten 
Anatomen gewohnt jinö. 5ffiic ^aben unfcr unfern 
©c^riftcn Oie 3«i<^nuiigcn De? (Eingerceibe Diefeö 

S&ictö r »«'"^«^ tt»*«^ f'^(">" i'" 3*^^*^ ^8o5 an Der 
S^orDfee onatomiert ^aben. 5ß3it waren aber Damals 
ni(i)t mit Den gehörigen SJerfjeugtn VittUf.tn, unD 
Dnl^er woßten wir, roai^ toix gefunden , M etroaö 
Unbollfommene^njctf befannt machen, Sltlciii, nun 
feI;enD/ Daß ^ome nocö weniger o(^ »vir gej'ef;en/ 
fefirfen ttjir el »o^l tvagen/ ison Dem Unferigcn etroa^ 
fceijiufeijen. 

©er Siürfen Der Slp^roDife i(I tan Djierfc^uptjett 
ieDecft/ wie ein ©c{)Ian3enbauc[) nou Sc^)ienen. Ue; 
Jer Dlcfcm Sc^nppcnrucfen liegt eine Sccfer aiiö Den 
paaren Dic^t gefüfjt/ welche jeDerfeite län»)^ De-J Sift» 
cfene an beiDen ©rdnjcn Der 6cf)uppen entlTe^cn. 
Siefe^ S''jö''i<* 't^ Rillten aber Der l'dbcefpii^e effen 
ön5 lagt iBaffer frei aui unD oiir. 3'vifct)en je jroel 
®c()iencn ift ein üiierfpaft im Ovüffc«, in Dem Djc 
Diveiticula liegen^' fo Da^ fte Diefen (Spaft üüsfiiU 
Un, an Dem PovDcrn nnD ^intern DlanD Der üuer^ 
ialfeni woran Die 2>orDerrdnDer Der i£c{)tippctt baic, 
f?iget ftttD, ongewactifcn jtnD, Dafj mithin fein ÜBaf? 
fer in Den S3anc^ Dringen fann. T>ii Diverticula 
^<xh(n abrigenö eine anDcrc @fp^:ilf, a\ß fte .^ome 
«bbilDcf. O^ne and) eine SJbbilDung j« geben / v&ai 
nnn nic(?t angeßt, fonnen wir Diefen 9?au nidjt gej 
fiorig befitreiben. giir unfern Swecf i(i (6 nirf)t 
ttct^sg. £>ie .^aijptfücl;e ifi aber Die. ©aö SSIutge» 
fa§fi)t?em liegt nef;mlict) bei Der 91pproDite fo wie bei 
einer COJengc 5ergi>(;6viger SEürraer, Die wir anoto^ 
tniett baben/ wteiinter Thalassexnn unö ifmaea 
branchialis Die entfprect)enDf?en finD/ auf Dom i^arm, 
4JnD ift Darauf fo eingerict)tet, Daß es als ^iem« 
iient^ nnD mitfjin Der Si^rm SJerDaniMigj« unö 
Slt^mungöorgan ä»9läicö wirD. Sgei Thaidfjema 
tHift Lernaea ift aber Der ©arm einfact), imö er 
fcJ)wimmt ganj in ?ißaffer, wclc^cö in -oic 35au4)j 
^hl)ii Durct) nocf) nict)t hinlänglich gefanntc S.'6cf)cr 
tritt, uao felbe fogar auiJucfpannt erl;ä;i , xas roie> 
Der an Die 2ß.if[crr6^ren Der 0.uaü<n, S^üoV.}ir;im 
MnD (2ee|iernc uelc^e icgtcre wir auct) ju Den Oacm« 
at^menDen ftellcn) erinnert. a>e» 2lpövoöi.te cibct 
lauft Deröarm feinet graDen 2,8 gö lacj) yir.ttn foit, 
fc{)wimmt nict)t in aEajTer/ Das in oer 5?aua^iioble 
ttm, foHCisn aibt jcPfM^Ue boaf"f9tniiä5'/ »Jciv 



= 3o; 

einem ®efafneß leDecftc Diverticula a6, welche jum 
3iucfen ge&en/ ftc^ jwifc^en Die O.uerfpaUcn legen/ 
Die Oier gieic^fam wie Äiemenfpalten Der SUc^cn uaD 
^aien angebracht finD/ unD t)on Den häufigen, Durd^j 
fic^tigen @ct;ienen beDecft werDe«/ aber ipic pon 3*^ 
geln , fo üa^ Daö 5Ba|Ter [eicfct anfpu^len fann. t)ie 
Slp^roDite ift mithin ein (KitfctDing jwifcVn Den 
£)armatf>mcnDen unD Den Sgufc^cla tarnen; 
Den ouf Der ^auf. SBir werDen feiner 3cit Die 3«* 
(egangen Der 9lp^roDite nebft Denen Der Lernaea^ 

Arenicola, Nereis, Amphitrite, Terebella, Eu- 

molpe mit illbbilDungen befannt mac{)cn.) 

3m S3lutegel finD fec^6^ä«^n ['6c{)cr jcDerfeit^ De# 
Scibeö , wclc()e j» einer gleic{)en 3a5l runDcr '^i\icii 
führen/ Die jroifc^cn Den 3?auct)wa!iDen unO Dem '^i'' 
gen liegen / unD Den Sienft Der iUrljcmorgan« über 
fic^ ^aben. 

Sie beigefugten Slbbliöungen auf «13(. XI Xir. 
XIII machen eine weitere QScfctjrcibnnj unnot^jig/ 

3JacI;Dem i^ Den!?a« Der öegvine in Dtcfeu fünf 
Perfc^ieDcnen Genera befcJ)riebcn ^abe / wiQ ici) Per* 
fucften. Die Slrt^ wie Daö 2Jt^raen beljeDem gcfdjie^t/ 
auö einanDer ju felien. 

3n Der Samprete unD Dem Sampern wirft 
tai SCctlfer Durc^ Die jweimal fieben Seitenloc^cr in. 
Die 95eutel ober SSlafen aufgenommen/ »elct)e Den 
£)ien|? Der Giemen terfe^en/ unD e^ gc^t Durcf) Die« 
felben gce^er wieDer l^erauö. (£>ie)"e^ i|t fc^r imwa^rj 
fcf)einlicf), infofern eö Der 2irf, wie Das SäSajfer bei 
onDcrn gira')en mit ä^nlic^em Äiemenbau, j. SJ> 
^nien, Siacfjen eingejogen unD ü«sge(to§en wirDr - 
wiDcrfpric^t. Slßgemeine Siegel i|t eö Doc^, Döf Die 
Sifc()c roie auc^ Die 21mpf;ibien, wclcf)e Riemen beft« 
g.en, Daö -IBafTcr Durct Daä COianl eianef>mcn unD eö 
muxcH Der Äe^Imus'feln u. f. w. Dnrct) Die Äicmcnloi 
c^er heraustreiben/ mithin Diefcö «ffiafTeratf^men ei^ 
ner <2c()Iucfun9ö^anDlung glcief) fommt/ wie Dena 
beiDen §rofcf)en oucf) fe!b(t Die/ obfctjon Diirc^ Die 
3V^fe eingejogene ; Saft mittel-^ Der S*l«cfung^muöf 
!eln in Die Suiigcn geDrüctt wirD. ©olUe nun bei Det 
Si^.niprefe Dicfe^ fiel) gdl)lin9if umfobron * Saö ifl 
nici)t wDi;l ji) Denfen! Siiict) fann mon fragen/ unD- 
Die 31ntwort ivitD Den gragcr Watten lafifii muffen: 
Durct) welche ifraft wirD OcnnDirc aßaffer eingepumpt ? 

öa^ Die Lampreten Durcfe Die Äiemfiil6cl)er 
ein« wie misot^men/ fci)[(c|;f man b(o§/ weil fic cft 
(id) an «Steine uDgl. anfaugen.. aacin f^at man fie 
in Dicfrr Sage fcJ>on gc^lärig bfobiKl)tft ? gafTeti fie 
mci)t muüctmai les, um aSaffcr ju fd;.li!cfen? 53<i 
non Dem äewo&nlic^en 2;i)pus abwcicficnD fc^cinctiDe.*» 



3x 

«SHMingfttr Uttt) ttoc^ ntel^i; tJ^ncfcfungcn \<i fein 
rO^ifittam-n ju gtog. Sß3<nn »ir leic^tfimüg Die ^('u 
\)cn Der ctganif^fn SKegcln Durctbtcc{)en, tro foU 
e^ Dann mit unfern «ffii(Tfnfct)aften {)infommcn? 2ßic 
finD öerlorcn, ttOig oerlüfTc« / wenn nlci)t Dic5:()icr{ 
biloungen in ununtcrbrod)enen etu|fcn fovtii'uffn/ 
ftjcuH nic^t ouc^ bei t}erf4ieDencm53au Dorf) Dicgiinc^ 
tlon auf Dem alten Q5cfe5 fu§f.) Sie ©cffalt Der^c^j 
Icn \\t fo eingerid}fef, Dag Daß Oüüffcr auf einet Seite 
herein, um Die cotfptlngciiCcn X[;cile ^erum, unD 
auf Der anDern ecite r;etausgclafren wirD (Unbe« 
grcipid) !). ein S^eil Des «IBafTcrg gerätf; in Die 
?Kittclte^rc, tuiD l^cn Da ge^t <i entrecDer in Die an* 
bctn 35eutcl, oDcr am obern (i'CtDcrn) £nD ^crauö 
in Dle®pfi3rfc&«' ©emof^nlii) «fc man Derg);einung/ 
Daö aßalTcv »ürDe Durc<) Das 'SlaHod^ ausgetrieben, 
n>as grunD(os ift, Da Daö Dlaihd) nic^t in Das DJIaul 
Durcö i(T. 2^te 5«Dcrtraft Der STnufttnorpel mad)t, 
tiof] Da^ 5Baffcr aufgenommen wirD, unD Die g}iusj 
rein, wcld)c auf Die itnorpel unD Den ^crjbeutel ann 
fcn, treiben cß aus. (^icr ge()t allcnfaUs Die (£rtld< 
ning noct) an.) 3>ei Dem 2{;ier eon Der eüDfec, 
mld)(^ feine fnorpclige 93tu(t ^at, fmD Die aßanDe 
Der 9lt^cmblafcn felbd elafiifct), rooDurct) (le fiir Daß 
SEBaffer offen ger;a(ten roerDen, Daß wicDer Dutcf) Die 
au§ern «ßUisfeln (Diefet 5Mafen) in Die Speisröf^re 
getrieben ivlrD. (1^3arum gef;t ti übet in Die epci^; 
rc^re unD n\d)t Ptelmef^r roicDer rücfroärts ?) 

3n Dem 3nget wirD Daä ?IöaJTet Durcfe Die eia< 
llicltät Der jwel 9i&^ren unD Der 2i(afen, in Die ficö 
jene offnen, aufgenommen > unD Der Srurf üon Den 
au§ern gJIusfcIn treibt eö in Die gpei8r5f;re, üon 
»annen cö Dnrcf) Ui ?ocf) am untern (^intern) gnD 
Der ?i6f;r< au8ge(lo§en mitD. OJlu-^ Der iJlejinlictfcit 
mieten wir Das Umgefefjrte glauben, unD Das mittle 
Jod) i für Dafjmlge ertidrcn, Durc^ Das Das SBaffet 
in Die @pet8r6f;rc tvle bei Den gcn?Hnilid)en gif4)en 
gelangt, auö Der es In Die Riemen, unD mit Derfel* 
ben 5?raft Durcf) Die jwel Sßerelnigungeto^rcn kk aui 
Den Oeffnungcn hh getrieben »irD. Sa bei belDen 
vorigen Diefcö elnne^menDc SBaucfclod) fe^lt, fo Darf 
man m weitere^ glauben, Dap Da§ SBaffer Durd) Das 
sjJIaul einDrlngt.) 551 od) r;at eine genaue SarileU 
lung mancher Steile Deö Sngerö gegeben, unD fie 
mit3eid)nun9cn erläutert (in 53eriiner @ef.(Sc§r. lo. 
55.) , Dod) finD mcr;r«e Srrt^umer über Die 2ltt, role 
Xx^i SBajfet ausgetrieben tvlrD, elngefd)lic^eu. €t: 
mcpnt nc^mti*, ti gel;c Dutd» Dag SRaslod) ^erauö 
(wai frellid) »öaig »erfe^rt roate). 3u Diefem 2Ki§; 
griffe WüxDt tt »a^rfi^cmllc^ »evleitet Durc^) Die %ia( 



3i 

n>efenr;eit elncd l^infern ÜRaöIoc^ö, Dag in Das 5R.uil 
fü^rt (md{)retiö bei Den deuten gifdjen Die l;intern 
2Ra8l6d)er völlig jugemac^fcn fiuD). 

3n Der aip(;roDite gel)t Das 9iBa|Tfr Durc^ Die 
6eitenlöd)er jnjlfd)cn Den ^(\^(\\ in Die .^6^1e unter 
Den Svürfenmusfeln, »0 es m Die £)betpäd)en Der 
borrogenDen '^(üm fpü^It, Durd) wcld)t Die £uft im 
aüaffer mit Den bliuDen Sln^dngfelu Des Sarms In 
fßcrbinDung fommt: id) bettad;tc ne^jmlic^ Diefe 
Coeca alö Die 21t^emorganc. 

3m (Sgel ge^t Daö SBaffer Durd) Die ®eitenl6* 
(ter In Die gellen oDerültOcmblafen, uuD Durc^ Diefel* 
ben »ieDer Ijerauö. 

Sie lenntni§ Des 5lt^emmec^antsmuö Im ®tor 
unD In Den Drei erilen f;icr aufgefül;rtcn Genera fegt 
uns in StanD, eine regelmäßige Sielte ton ©elelc^en 
in einer Stufenfolge Pon Den cigent!id)en §ifd)en bii 
jum S'ig'^t Durd)jufü^ten; jeDe SlenDerung Oeö ^aui 
«ntfpriugt pon einigen befonDeren l;ebenSDer5)dItniffen/ 
in Die Das X^ier Pcrftl^t i|1 (oDer umgefe^rt). 

3" t"«"» gen.>6f)nlid}en gifdjen fuiD Die Älemen fo 
gebaut, Da§ Das Gaffer pom STiaul aiii ju Den ^ie^ 
men getrieben, an Diefe PoUfommen anfpü^lt. 

3m S t6r gefd)ie^t Das 5itl)mcn auf oiefelbe SIrf 
n>dl)renD er fc^)mimmt: I;at er fid) aber mit Dem 
3}(auUn etroaä bepefliget, voas er mittels !21usDe|}nun0 
Der Jlppcn Permag, fo i\l eine anDere 21tl;emort n6> 
t^ig; unD man finDet, Daö beim S3or|lo§en Dc3 3)Jaulö 
DleÄiemenDecfel aufgegeben roerDcn, fo Dag eine breite 
Silnne jroifcfien l^nen tinD Den Giemen bleibt, Durcö 
tpeld)e Das SBaffer in Daä ^aui unD mleDcr ^urucf 
Durd) Die Giemen gelangt; an Der 3nnenfelte DesÄle* 
menDecfeIß i\l Derfelbe Sau tplc an Der Seite Der ge» 
genübetllegenDen Äierae, nur mit äeringetcr ilusDe^* 
nungCBaö Hl Daö?) 

Saö SOjaul Der Samprete tpirD an^altenDer 
jum Sauren auf Dtaub unD onDere Singe aogeroanDt, 
Da^er Die Slt^emorgane nict)t mit i^m jufammenf;an; 
gen, jcDoc^ i^m na^iegen. 

3m3nget, tvelc^er ftd) Pon Den Innern Steilen 
feines Diaubö nd^rt, Den Jfopf nebfl einem <Stüä 
pom £elb In Dos gleifd) bof)rt (wie Lernaea) , fuiD 
Die Slt^emorgane l;lnldnglid) Pom jvopf entfernt, um 
Den gortgang Deö ülti^mcnö ju erlauben, rod&renO 
^d) Das 2§iet In foldicr Jage befinDct. 

Sie Slt^cmorgane In Den jmei legten Genera ga 
^oren ju einer 9tei(;e weniger pertplcfelter 23aue, unD 
Pletleic^t ^aben wenige 2l;ler einen einfachem äJIcc^a» 
nismuö alß Der Ggel (93icle, j. ^. JKcjjcnwurm, Ar- 
nicola, Nereis etc.). 

€r> 




Ö c t 



I. 



€ n c t) c l p d t) i f cf) e 

5. 



3 e i t u n ^* 



1817. 



(ittlaxuns Der 91bbtlt>und(n. 
Sof. XL jclgt ein 6tüd ö« gamprete in nat&vt 
Iid)c>; ®t5§e (^i« 1 fleinet), git^tmctgane Utflen frei/ 
SD?aul offen, Ba^ne fid)tbar. 

a. 5"n9<' an Dtx '^ä^ne / auf Die Seite gelegt. 

b. sjJJunD^o^le. 

c. gc^IunD. 

d. 3lo^re itvifcfien Den S(t^em({afett / in Denen Die 
jtiemen liegen. 

e. 3^« (Snbiguna in einem lofen 3ipf«l an ^tt 
gSünDuiig Der ©peicro^re. 

f. S5e(!ee jfnotpel in SKitte M ^Mixt^muiUli 
Der 3""!)C' 

g. 3wei große ©peic^elDrufen, 

h. Sie ^ö^len C53lafen) , weidjt einen 93au Wie 
Giemen enthalten, md) i^rer ganjen Sänge bloi 
gelegt, 
i. Die äußern Socket Diefer .^oj^len, 
k. Sie innern. 
1. 95tu|ifnorpeI. 

m. Ä'norpcliger ^erjbeutel (3tperc^fett), 
n. ©c^ü§ Der ©peieto^re in Dem SKagen. 
2af. XII., gig. I,. gjt^emorgan« in Dem glfc^ 
mi Der6üDfee (Der ein 3J;itf((bilD i|^ öcn ißticfe unD 
Snger). 

a. aiegeteö 9^aöIoc^. 

b. 3nnereö. 

c. pa^tt im ©aumen. 

dd. ©efpaltene 3unge, jcigt 2 Sa^nrei^en jeberfeitö 
ee. 3ungenmu8teln getrennt unD «uf Die ©eite 

gelegt, 
ff. ©peiörö^re. 



gg. Sie dugern £6c^er {u Den Slt^emorganen, 
hb. Sie innern (in Der ©pelerft^re). 
ii. Sie gjt^emorgane felbfl (ne^mlicf) Die tßtuttl, 
Durc() welche Die DiS^ren gh laufen). 

Saf. XII. gig. 2. folc^er SJeutel geöffnet (j?(e< 
liifngefäfie jeigenD). 

2af. XII. gig. 3, Dlefeiben X^elfe im Sngec 

(Myxine) 

a. Sleugereö «Ra^focJ, 

b. 3nnereö. 

c. ©aumenja^n. 

a , b , c , dd , ee unD ff tt>le o6en. 

g. «Wagen.. 

hh. Sic jwei äu§eren Soc^er, »e^e in Die M)m': 
Organe führen (Durc^ Die gemeinfcfeaftlic^en dib^t 
ren hkm, Deren jeDe gleicfefam Die Äiemcnlöc^er 
al^ Die 6 Üuerrc5)ren auffängt, unD fie »erbun* 
Den bei h. bereiniget, Da fie bei Dem üorigen 
fid) einjei öffnen. Set 93fr. ^a(t Diefe ih'ittt für 
Dic9lt^emmünDe, wir aber für Die Slt^emafter). 

i. öeffnung, weiche in Die ©pei^rö^re füfirt (Diefes 
ift offenbar einer Der eigent^ümlicfelTett i5aue, Die 
im S^ierreicft tjorfommen. 5B3ir Ralfen DiefeeOoc^ 
für Den Slt^emmunD, J^ome für Den Slt^emj 
öfter). 

tk. Sie (jwei) K65«n, mefc^e |u Den Organen 
führen. 

11. Sie innern öeffnungen (in Der ©pei^rft^re), 

mm. Sie £>rgane felb|t (ne^mlic^ Die Beutel.) 

nn. Sie ©4)IeimDrüfen (in Der J&aut längö De^ 
Selbem). 



S3 " 

P'' Saf. XriT. gig. I, Aphrodite aculeata, SÄücfen 
(f)ab(tt mt wcggelafiicn ? »dl man Det9teic()on Slbbil; 
jungen genug ^at). 

gig. 2, •2Hl)mov^ane fclog gcl<-(it Dur* (gntfcr* 
nung Der S^iaut iinD tcr Diücfenmuefcln. 
aa. t)ic ^tütn in £>ie Jp6!)(c unter Den SHüifcnmußf 

fein üorrcjgcnD. 
bb. Siedu§ereni'6c^er; weld)« inDJe Jpo^IenfiiOren. 

c. ©er Äcopf (cigentlid) ein fe|)r Dieter, faiHnor« 
pelig fieifcftiger >£cf)lunD, Der njaf^rfc^einlicfe ali 
SJJiiJTel eorgc(Io§en wcröen fann, mit bei Areni- 
eola, einigen Jlcreiöen, liuccinum, Murex etc. 

d. ©arm. 

e. geitenr6^ren, Die jeDerfcitö au^ Demt)arm cnU 
fpringen. v;£tn>a i.i bogenformigi Üivenjcula.i 

ff. £)ie ' oec.i , n>elct)e in Die 3'Uen (Die la ^dl 
fino) ragen (unD auf Denen Dae ifiemennrl? liegt), 
gig. 3, liiiudo mediLiiulis oon ()4iitcn gfoffnet/ 
«Kagen entfernt, ficl)tbar Die 21tf)emorgane , ous 32 
fcurd)fd)einigen Bollen beftcljenD, an Derm jeDer Oai 
andere Xod) (alö fcfewarjer <Punct , Der in einigen ülb< 
fcrurfcn WO i>»rct) Die 5CanD jti fc^en ilt. Diiicten« 
tnart mit feinen Älioten unö 3lerüen Deutlich. 

a. atlrm^fUcn. 

b. 3cDei:fcit6ein groges "Blufgefäg (nacf)Der£dn3e). 

c. ^d)loimDciifcn (langtculenfocmig). 

d. 2)rüfenartige aRalTcn, mit Den ^oDcn in 23er» 
binDung (mittels eines langen Äanals, In Den 
ftd) aber aui^ obige S(*le»mDrüfen ju offnen 
fct)einen. tiefes alles i|l nod) iingctannt). 

ce ^oDen. f- ?iutl;c. g. ibätmutter. 

(ge ift 5» bfDaureu, Daß Der !Sfc Diefe jweifelj 

l^aften Organe im 3>lutegel auct) ju feiner gt6§ern 

€ntfcl)eiDung gebracht l;at, als fd)Dn bcfannt roar. 

S5ag Diefe aber Die ai)tn\ SeDeutungen Der Steile 

- fepen, Darf man mit ?icct)t bcj-. cifelw. 5Bo «fJ Denn 

ter <Etcv(locf ? SJBie uufetOältni^mä^ig finDDicmdnnj 

liu enS;f)filc gegen Die JSarmutier! — ®ann erfc^ci; 

lien i'v ^ungmanns in 55erlin Untc"fiid)tingen 

über Den Q?(ittegcl ? t}ie Slbt^anDlung üon S p i ^' ^aj 

ien mir nod) ni(i)t gefe^eit, meil mir Die feit 2 ^^^^i 

ten bef?eaten müncf)ncr ©cf?nf(l)aftßfcl)riftcn Durc^ 

J>en Suclj^anDel nocf) nid)t erhalten tonnten. 

Ueber Die gortpfUnjungsart Der £am» 

pretc ttnö üti Sngers. SGon Ebcr^arD 

j^ome. ©elcf. Den 1.5. Sunt; I8I5. ('Jlbgeür. 

in Phil. Tiansact. iSi^. Par'- i^- P- 2O5. 

?ßro. XVII.) 

£)ie •:?eobad>tungett , Welcf)c in Der Porigen 2lt> 
^anDlung übet Die 'Jlt^eiuoräaiic Der Jlampretc uuö 



=^ 3<S 

De^ 3ngcr^ enfßalten flnD, Perletten micß ju wth 
fein, ob Diefo Jbiere geeignet finD, fiel) unter Die 
§ifd)C flafftficiercn 5U laffen ; unD Da ib'e £irr|T6cfc 
in tiiancf)cr 3{ucf(icf)t pon Denen Der gcmö^nlicfccn gi< 
fct)e abn>eict)cn, fo befam ic^ iiiii, nucfe Den ^au Der 
^oDen 5u fennen, ju fe^en, mieiveit fie Denen in äcf)« 
ten gifct)en Ähneln, oDer in meli^cm Ö)caD (te fcaPo« 

£)a§ Die Samprete sDIanncfecn tinD 52?eibd)en juj 
gleid) fei), f*ien niemanD ju bejineifeln , unD roirtlic^ 
bin irt) bis je^t» ungeachtet aller fcficinbor gilnßigeu 
(Seiegent)» tt, nocb ni*t im StanDe gereefen, mir ein 
SOUnndjen ju uerfc^affen. Jperr ^of. ?Sant8 per« 
fa^ mid) rfid)lict) mit Lampreten uiiD gcinipern. Öle/ 
mfld)e poH (Eier maren, ^ielt man fiir «ffietbcfien, unb 
Die, Weicht feine (fier geigten, fiir ä)l. ; allein nße 
f;abrn €ler(l&cfe , bei einigen finD jcDoct) Die Sier du; 
§cr(t tiein , Daß man fie nur Ducd) ein SSfgroie« - 
rungsglas unrer'"ct)eiOen fann, bei anDern fct)on ge« 
laJcftt, »0 man foDann Die leeren 3ell>n unO Die 'th} 
d)er, Durd) Die fie ^aausgiengen , \(t)t Deutlid) fie^t» 
iget einem jufalligen 2lufentt)vilt in 2Borcf(?er, mo jnr ' 
3a^redjett eine grogc COfenge i'ampreten im ©eoer 
gefangen unD für (fngianö in S^pte gepacft merDettf 
forfette id) bei Der «p-rfon, meld)e fie jum Cinparfett 
jubereitete, über Den Unterfd)ieO Der innern Zf)t'tlt 
bn 9)i. unD i3ß. nac^r uiio fie ugfe mir: ter einjige 
Untcrfd)ieO begebt Darinn, Dd§ Dir einen €ter ^aben/ 
Die anDern feine, alles übrige ifl gleid). 6ie ^at nie 
eine Lamprete gefe^en, in Der Der S^eil freite. Den 
Icfc (Sierltorf (alfo ?ioogenfarf) nenne. Diefe SSemer« 
fung pou einer ^pcrfon, Deren ganjes ©ffd)dft rtä^', 
rcnD Der 2aid)äeit im 3luenebmen Der gmgowciDe bc« 
flanD, (limmt fo Pollig mit meinen eigenen ^eobad)^ 
tungen überein/ Da§ ic^ anfieng Die ?i}iei)nung Pon 
Der 3tvitterfctaft Der Lampreten bei mir ju unter« 
galten, öicfer 3meifel, ob eS 5)i. oDer 2B. gibt, 
mar beim iMnfang Der £aid)jcit enf(!anDen, ukD mein 
grcunD Dr. SOBilfon ^^. pcn 5Sorceller, eer< 
forgte mid) in regelmäßigen 3mifct)en5citm mit iamt 
preten, biß fie gelaicht l)atten, Damit tc^, Diefe Un< 
terfud)ung oerfrigen mocbte. 

Süd^renD Dicfer Unterfuctung fanD id). Daß Die 
jmei Drufigen 5v6rper im Sßauct) einer an jcDer geüe 
Des (iierttocfe, meld)e man gtwobnltcf) für Spieren 
l)dlt, fel)r in ©eftalt unD @rD§f beim a-nfong unD 
(gi.D oer £flic^jett -recfefeln. ?lBann Die gier fo fiel» 
fii.D, Da)? Des Xf)itt für ein iü?. geb.. Ken »itD, fo 
ec!ct)einen Dieie Drüfigon Ä6rper nebit Der fctjroürjen 
Subfcuni, ouf Der fic liefen/ als eine ^a\\(, unö 



37 



3& 



t)(t Slusfu^v'iincji^gattg am öort)f>:n tf}(U i(? Dünn, 
ft^r Ducct)fid)tig iinD tixt^ait einen folcfccn 'Saft ; aber 
gegen (SnDe SDJan , icenn oie Sier tvn*fen , roetDcn 
öieff Drufti^en ivcrpet großer/ fTroßenber, unD ^aben 
«ine belTimmte 2lbfoiiöprun>3^Iinie jwifrfsen fid) unD 
t)cc fcfcnjarjen (Subflaiij Daf)nifec (Diefe? maf;nt an^ 
on a^nlicl)e Organe in Diodjen uiiD jpaicn, welche 
eiivei§> Organe fct)n foUen), if)r 5?au ift me^'c ent; 
mdelt, augenfcfieinlict) aus ?icf)rcten jiifaramcnge» 
fe§t^ Die quer laufen, nnD Die ©dnge, rodd^c Daüon 
ausfuhren, fuiD Dicfer in i^rrn 5!BflnDen iinD großer. 
. Ulm f^t^n 3i"iP tvaren Die €iet ouegemadjfen/ 
tinD enf(;tfltfn einen fletacu Diir*fcf5einigen gied, 
fcen man öor^er nic{)t fa^. 3" fllttct)« 3"f «a^'" 
Die rostige ©iibffanj on 23reite jii, «nD Der DaDon 
<ibge[;enDe ©ang en(f;iflf eine fieberige glüfilgfeit, 
n.nlct)c unterm ?)J?ifrofccp aiie fleinen Äiigelc<)en in ei« 
ner Diitdjficfjtigen gluffigfcit ^ufammengeff^t erfc^len. 
3lm Qten 3uui) f)atten fi* meDec Die <£icr, noc^) 
Die rofirige @ub|Ianj oeranDert. 

2lm Uten marcn Die dier üon Derfelben 6r6ge, 
ftber Die geringfle ©eroalt fcfcob fie tcm giiTfrocf roeg, 
Die rfe()rige ©truetur ^atfc on ©rotte »ugenommen, 
Der ^aft in Den ©dng'-n »nr Differ, fiebriger ; wenn 
gBaffer jugegoffen iJ?urDe, fo gerann er unterm 5)ti« 
-frefcop, tinö wog uor&ec aus i?ugelct)en jufummcm 
gefegt roor, erfctiien jc^t als glorfen. 

25a Diefc Spiere jroei Sage gefangen iinD i2o 
(englird)e, 28 Deutfcf)e) 3)JeHen gcfal^ren itjorfn, <f> 
fit tinterfud)t rourDcn, fo ^atte Daß SInfcficn Der th^', 
rigen 2f)eile gelitten: ober id) roar fo glurfiia)/ am 
i2ten3unp Dtircf) ^rn. 3. 35antß Die (ringeroäDe 
t)on jroei gampreten auö Der Sf;:'mfe ju erhalten , roo« 
»en eine geloiAt ^atfe, Die anoere geraDe bereit roar, 
e^ JU t^un. 3n Diefer legten roar Die r6[)rige Stru« 
ttur nod) gatij frifct) unD fff)r Deutlid), unD Der Un> 
ferfcbleD im ^aii nno Dem 3lusfcf)en äroifc^en if)r unD 
fcer fct)roari(en Subilanj trat oiel fd)arfor ^fcoor, 23on 
•tiefem (Fyemplar \H oie beigefügte 3eict)nung Hl. XIV 
'(^ier auf erßec Safel) gemacfct, in Der fid) Der 
fc^roarje S^eil ne^formig jcigt. ©a Dicfer big f)er« 
auf (oDer oov) jum ^erjen lauft, unD als ^ir.t rm 
95auc^feU ItegrnD betrachtet rocrDen fami, rocKfeiJ 
BeiDe« Der l'auf unD Die i'age Der S^ure in gifcfen 
i(l; fo tann m n nict)t jroeifeln, Dof? er otc fitette 
Diifev j^rüfe rertrttt, rodoretiD Die ro^rigeu $ix', 
per, roelct)e in Dr S5tu|tbof)le felbt}: Ijegetv, nno 
JM'- faicfneit itns £)oppelte ißrer jeroö^nltd-cn 
®ro§e anroac^fen/ aii Die ^otxn angefejjcn weröen 



t>ie (fier ge|)en bei Der Samprcfe nld)( wie 
bei 5H*f» bind) einen ^lusfü^rung^gang ^erauc, 
fonDer« fallen oue Den €ierftocfeje(Ien , in Denen ftt 
fic^ entroicfeln (Den öotferfcld)en) in Die SBaucli^o^lf^ 
unD treten Diird) jroei fleine Oeffnungen am Unter; 
t^eil Der 55and)5o^Ie in eine, i?)nen unD Dem Samen 
gemelnfd)aftlid)e DvDf;re, in Der Die 9?efructtung ge« 
fc^k^t ( 1 ! ). (5öir jiteifeln an allen ^RoturrouuDcrB, 
welche uns foId)e 'Vorgänge fiuD, ju Denen fiel) feine 
31p|;nli4)fcit finDet. 3^in iviiJen tvir aber, Das 
felbfl bei Den au^gemad)tcn 3ivittern, bei Den Sdine; 
cTen «nD iXcgenroürmern Cmag und) Diefe 31^''-^^^' 
fd>aft nod) nii^jt fo nufc()ieDen fepn) cor Der gort« 
pflanjung ftcft jroei befonDere ^''^^ibiDuen begatten. 
55 15 Die Statut t&nt, tl)nt fie nie umfoiilb alfo 
l;icr-nipf)l nid)t anö Icei-cr Spielerei. SÜenn bei fo 
nieDevn Spieren fd)on feine ©elbfibegattung mcl>f 
(laft finDet, roie i|l Diefe bei gifc^en ju Denfe«? 
Ueber^aupt ^alte» »ir ei ^5d>li b?D<nf!id), bei Den 
Pier Obern SOietflaffen, roeld)e einen fo fpmmetrl» ' 
fdien ?eib f;abfn, 3'^ttter onjune^men: ja faft bal? 
ten roir eg für unmcgiid)» Da§ in einem S^ier jroel 
^oDen unD sroci Sicr|i6cfe jugleid) Da fei)n fonnen» 
^ieju braucht man nur ju roiiTen, Da§ ^oDcn unD ** 
eierriötte einerlei, nur auf er fc^ie Denen @tuf< 
feu entroiifelte £>rganc finD.) 

Siefe 'JJrt Der 3?efrud)tun3 ijl um fo biel ^mif 
f;ältifd)er als Die in Den gifdjcn, Da§ Daraus Der Um> 
llonD , roarum Die ^oDen fo flein fmD , flar roirD. 

3n Dem 2f;ier jroifdjen Sampret e unD3»9fC 
Cane Der SüDfee: f. vorigen 3luffal5), unD im 3"9eif 
^ab .t Die ®cfctlect)tgtf)eilc Denfelben ^au tvic in 
Samprete, 

(grflarung Der iZibbilDungen auf Saf. r. 

Sof. XIV gig. I. gine gamprete in nafur; 
lid^er ©roge (bicr | ocrfleincrt) , geöffnet ^ jeigt 
Den €icr|tocf jur ?aid)üeit; einige diir liegen lo^ 
in Der iEiau*bpf)le, anDere finD noch in Den 3ettftt 
Deö gii-rilodö, in Denen fic gebilDet roorDen.. 

2irt jeDer 6eite De^ (Eierffocfö fu^t matt eitteit 
Drüfigen Äotper in Die •23aud)&6f;Ie vorragen, Den id> 
alt Den ^poDen Davgr|]cUt ^abe, gr i|t au^ önerj 
to^ro» gebaut; Daf)iutcr liegt ein nelsformtgeö 
©eroebe; roeld)efl hbi>et als Der J^oDen rcid)t (alfo Der 
Streif ndfftft Dem gjcrilocf oDer Dem Sioogenfacf), 
Diffeti betrachte id) alä Die SRiere» 31m 9SorOcrt{)eii 
Des ^oDiUS (neömlid) Idngs an i^m [;■ runter,. Die äüs 
fcritc g.atte iKoljrc beiDerfeirö an Dem <l«erge(Ireifte« 
g&aiiD} i|l Der ^SarociUctt« i.Vas deiereus) ; er i{J aa 



39 



felnritt CInD gooffitct, ju ifi^cii , t>ü§ et mit ber Oefft 
nung im ^auct) eine gemeiufcfcaftlic^« ^ö&le bilöet ge» 
nau in öcm 9lanD öeö 2lftet^. 



gig. 2. Sin Stücf öom €icr|!ocf unb ^oben in 
na(firll(i)et @rö§e (auc^ ^ieO/ wenn bie (£let anfan» 
flen, ftci) JU ucrjrä'ljetn. 



U e b c r t) i c ^ r 
^•^ liegen eine tOIenge ^teieaufgaben cot unö/ 
bie njit b«ninad)fl befannt mad)fn rcerbeii, ba ee »et« 
jflgllct) ble gelb f unD ru^mbe täubten Deutfcf)en 
finb/ welche bie lo^nlofe unb, fo wie bie gtücf)f« auö» 
faCcn^ meld ini^Iofe «OJü^e nnc^ bem <Pveis fcucl)enb 
JU tenncn/ fxd) auflegen la([en. 

5Bit rooHen fclneerecgö in Stveifel jie^en, bo§ 
ble <pteiö anhalten ^^u^en gefcbafft Nben unb 
noc^ Tßui^en f^affen. 23icle SDcen roetDen babutc^) 
bei 23ielen angelegt, unD juc flaten S^arlleßung ge< 
hud)t, bie fonfl fct)lafen gegangen »äten , »iele 55e> 
obad)tun9en werben gemac^)t, \>itU £{)atfacten bc, 
fannt , on bie fon|l tJ^iemanb gebacftt l;atte. 3Ran 
^at an ben «pceiöanflaltcn, wenn aud) feine ijelo^« 
ner, bod) Untct^dnblet, butd) rcelcf)e bie ©eiiteepto; 
buctc in bie 5ßelt gefotbett werben. 

3nbem rolr r)a5 Gute unb !)U§lid)f ^6(tlic^ «n> 
erfennen, njeld)ee (piei^andalten überhaupt fyahen, 
unb tvir in bct 3fis atleö jurJ^eforbcrung berfelben 
t^HU »etben; fo bütfen wit eben aus biefem ©tunDe 
«ic()t veriaumen, auf bit gto§en «BJängel aufmetffam 
JU mad)en, womit bie meinen, »eniget felbfl be^« 
(et finb/ alß womit fie bae <Publitum unb bie %^xtiii 
bewerbet plagen. 

Unb nun juctlt Pon uns felbjl ju teben, wie ti 
fic^ gejiemt , fo ift ti SJelt befannt, b*g in Seuffd)-, 
lanb für <))reisan|lalten oon ben ?iegietungen ent> 
tteber gar nicf)ts get^an wirb, ober wo ein folc^eö 
Sing ftd) Jt»3t, ti in bet 8ewc^nlid)en ^ettel^af« 
tlgtflt erfd)eintr mit bet mon bie mei(?en unfetet 
wilTenf(*aftlid)en 3n|Iltute ausfTattet, unb woran 
nichts ©rc^es ift, als bas @efct)rei unb ber ijünfel, 
let nld)t immet aus <))ra^lfu(*t, fonbcrn mei(J auä 
bet guten e^tlicl)en ÜJIeinung unfetet ©taatsmanner 
cntfptingt ; ta^ wirflid) etwas get^an fep, wenn nui 
fo ein ^üppd)en Pt« Slnffalt ^ctumjappefe — »eil 
ti unö allen in £)eutfc^lanb an gtogen 3)Iufletn unb 
bemnad) an bet ge^otigen @d)a§ung beöSBett^ö bet 
Knjlalten furo geben — nic^t an@elb fe^tt; »eil »it, 
^ietinn ben gtanjofen glei*, PoBig unwiffenb übet 
bie Slnffaltcn bti üluslanbe« bleiben , ungeacf)tet wit 
fie fe^t wo^l fennen. Set ©tunb liegt batinn, U6 
in £)eutf(^Ianb butcf)3ängig bloß 3utl(fen an bet SRe^ 
gietung (le^en, baf baS ©tubium unfetet 3uj 
riflen unb noc^ me^t bet Äametaliften , welche nun 
fo eigentlicf) ben etaot legieren, fo etboimlic^ «in» 



c 1 6 a i! f 9 a b c n. 
feifig geworben, ba§ man bei weitem bie SRcljTett 
als bloße ?<ic<t)tß > unb Siedjen^anbwerfer betrachten 
barf. Se^t nur bie je^f 3u:iöptubenj;@tüblei«u 
ben auf allen UnieeiPtäten an. Untet ^unbeit finb 
faumfünf, welche au§et bet 3uri|tetei nocf) ble 
menfci)licf)en €oüegien befucf)en. SKit bet <l>anDccten« 
febet fliegen fic auf bie UniPeifitat, unb mit bem 
5|Janbecten^eftwaifd)eln fjc an ble 9icd)t6uinb Staats* 
mafc^ine. iBas follen nun bicfe 9)Jenfcf)en fut ge« 
lehrte 2ln|!alten , fiit Äunffanflalten , unb befonbeiö 
füt ^teiöanilalten t[;un, bie bas @elb aus bei Äaffe 
JU locfen f4)einen, »it fagen, nut fc^ einen: benn 
»ir werben fogleid) fe()en, ba§ eö ieute gibt, ble 
auc^ bie <|.UeiSanflalttn als ginanjfpeculation ju be; 
nu(jen »ifl"cn. Dorf) (jieju ^aben es ble beutfd)en 
Financiers , norf) Weniger ble gelehrten @efeUfd)af» 
ten, nocft nidjt ju bringen bebad)t. aSer^e^en fie 
aud) nid)t, mit ben greifen .^anbel {u treiben unb 
baöurd) JU gewinnen; fo »ollen fie bo((l ni<f)ti 
verlieren, unb weniflft bem faulen ©tunbfa^ fo> 
genanutet ^au8()ä(tet nld)tö teigcben , bet M 
lautet: „@ib nid)t8 ^et, wenn bu nic^t mußt, unb. 
bonn nut fo oiel als bu mu§f.'' 

ai3lt f)abcn in £ieuffcl)[anb nin^t Wenige ?3rel^} 
anhalten, in 2ßien, Berlin/ gJIünd)en, &hti 
t i n g c n u. f. w. So trag aud) alle biefe a)iafd)lnen 
gcljen, fo muß man bod) ©öttlngen als ble fd)nellere 
loben; aber was jie an Sd)nelligfelt gewinnt, baö 
mac^t fie bute^ 5SctteU;aftl3Ecit ju Sd)anbcn. .^eißt 
bas nid)t ein Sd)iileipenfum fronen, wenn man auf 
eine j. 95. öfonomifd)e 5))retsabf;anblung, weld)e we< 
nlg(f ein 3af;r Sßerfucfte, unb ein i^alb 3a^t JBiic^ew 
lefenö forbert, jwölf Sufaten, fage jmolf Sufdt* 
d)en fei5t? Äann fid) bann biefe fonff e^ten»utbigc 
@efeBfd)aft »unbern, »enn fte Pon 3<»^t ju 3a^e 
bie £>ufdtd)en in bet 2afd)e be^dU, unb fein ÜRenfd) 
mc^t fic^ nacft l^cen Slufgaben umfielt? ©e^dmt ficö 
i^re Slegietung nid)t/ »enn fie in ben Novelle let- 

terarie, Firenze 17 Muggio iSi6(ieSt: „11 premio 
non essendo che di dodici Zeccbini, non puo por- 
gere a'Letterati un stimolu cosi efficace , come 
quello deir onore , che loro ne deriverä grandis- 
simo dair eisere coronati da una cosi rinomata 

Accademia." 3u beutfc^ : ti^^f mußt euc^ mit ben 
e^ten abfpeifen laffent" 




ober 



^nct)clopdt)if(^e 3 ^ ^ t n n ^, 

6- 1817. 



Snöcffftt fjut Ooct) öie ©Stfingcr ©ociefaf/ u',u 
St&ibut Diefec flfitilic^en Untecftu^ung öon Selten 
tet Üiegieriin^ tUvai; allein öie atiDecn SJfaDemiecn 
öecfc^Iafcn Die J^idlffc De^ guten 2ßiaenö i^tet Siegie« 
riingcti, oDet üencfcit ftct in 'iprel^aufgabcn/ E»(t fein 
SKenfcJ) I6fcn fann. 

Sott Den granjofftt/ gnijlanöcrtt nnb Sfaliancm 
mtip man loben, Dag i^rc iJlfaDemieen unctmuDlicf) 
flnö, unö botti'cfflicfje SJrbeiten liefern/ »oflegen un^ 
fer« ©efeDfc^aftßfcljriffen faum etwaß ju fe^en ticr< 
mögen. Sß3of;er fommt e^? 35orjÜ3lic^)Dfll^er/ 
6a§ in Diefen $dnbcrn ©elc^rte auö allen SBif* 
fenfc{)often an Der Staat^eerroaltung S^eil 
^.iben, öag Diefc nlc()t bloö Den ^dnDen cineö ein» 
jigcn ©tiinDciJ übctiiefctt i(?, Der< fo njeife unD 
gerecht er atid) fci^n mag, Doct) frf)fect)terDing^ nid)t 
üütß ttilTen fann. 5)ian fagt freiließ: Der 3urifl 
fitnn ja Die anDern gacultäten fragen. Slflein »aö 
man Durc^ abgcrijTenc fragen lernt, in einer Sffiiffen* 
fct)aft, Die man nic^t aU ein ©anjesJ, alß ©i)flcm 
fennf, weip jcDer ©cbilDefc, 2Baö einem ttl|Tcn# 
fc^aftlic{)cn Sa«^ UWr waö Dajii noc^ fommcn foß, 
»aö Dafür anfjumcnDen 01/ tvelct)e Pfleger, »clc^c 
©eU'ürte Daju tauglid) finD, fann nur Der wifen unD 
füllen, Der ftc^ gn'inDlic^ Darinn umgefe^cn Daf, 
nl^t Der, n)eld;er Durc^ö Scn(?er hinein einige 5ra^ 
gen rolrff, unD einige 9lnfft3orten Ijerauö ouffangf, 

SQJai? Den 3'M^anö Der ^reiöaufgaben in Diefen 
SänDcrn betrifft, fo i(t wenig Daran au^äufeßen; nur 
finö für Die ©coge unD Den Svcic^t^um Dlefer l'anDer 
blel iu wenige !))rei6i>crtr;filungen, mithin öiel ju 
wenig Slufmunterunj, Tja wir u«ö nlc()t geft^ewf 



1 

^aben, noc^ »a^rcnD ber granjofon^errfiitaft unfew 
aijfpnung gegen SRapoleon cfft-ntlic^ ju fagen; f» 
Dürfen ivir auc^ jegt o^ne 93eDenfen loben, Doö un» 
Uv i^m Die sprei^aufgaben In granfreic^ allein einer 
?tegierung wurDig waren, ©arum »urDen auc^ 
wi^tige gragen geIßiJf, Sofungen Die Dorjüglic^ ung 
Seutfc()en grcge ß^re brachten, ^ätfe er nic^t Zaat 
fenDe ali '^mi gefolgt, fo ^dtte fic^ wJemanD ge» 
ri^rt, wie ftd) l>«l un^ Denn niemanD für Die J)u§enj 
De rii^rt. 

©c(jtt5eDfn unb 5>di,en finö wie wir Seutfe^e jti 
arm, cid Da§ jTe Diel ouf SifaDeraieen unD 5Preifc ftevt 
«enDen tonnten; aber fic ^aben Doc^ nic^t C'«n ^igel 
wie wir, eö OUC^ in Dlefem Den Grands Nations 
glcict) JU t^un. 55ci i^nen liefern Die €injelnen mit 
2lufopferungcB, Da fie ein flcine^ publicum ^aben^ 
tortrefflic^c 3Jr6eiten/ unD befonDer^ untec(Tü§t Die 
Sdnifdie'avegicrung tick dinüclne, »elc^fö eiel Hut 
ger ifT, al^ SfaDemifer ju mäiTcn. 

58or allem muflTcn wir Die ^oHdnbcc loben. 3« 
feinem £anD pnD fo biele «Prei^anfTalfen al^ in Die» 
fem, unD in feinem SanD waren, bi^ uor furjem fö 
groge unD wirflic^ c^renDe greife, Die aucft mc^c 
wichtige ^Beantwortungen Deranlagt Ratten, alö ^ier. 
(Es i(I nur <u beDaurcn, Dap fie fid) Diefen wo^l er» 
worbcnen Diu^m Durc^ Den eingeni|!eten J^anDelögcifl 
Dctfümracrn, unb Diefe «preiöaufgaben nic^t feiten 
ju einem €rwsrbmif tel ^erabwürDigen, inDem fie <j< 
nigc 100 |J. ipi'ci^ bfj(?!)(en, Dafür aber Die Sib^anD^ 
lung bepalten unD üerfaufen, wofür fic nic^t feiten 
SaufenDe einnehmen muffen. 3eDe waprpaft fun|T< 
liebenbe «Prci^anffttU mu^ Hirn ©c^riftfieHcr Den @e» 



43 = 

roinn bce SStrlag^ laffen/ (pn|T frf<f)e*nt fje UM M 
fcor 5?ud)^anDlft , iinD 'müd)t ftcf) jum Kaufmann 
ni4)t (>(o§ bon i&il.c^rn/ tvle Orc (itj.ftitlic^c ^cclrger^ 
fonDttn ftlbfl Pf}« Oem (Sfif! iiuö 0«n ^öecn anöcrer, 
n?a^rcnD fic jic^ ^oc^ übte alles ^aiiöclfintctcffc et; 
^abi'ii aiifünDiiift. SBlc forDctn haf)fx \)'\tmit Die 
.^oüanOec auf/ Diefen glecfen • Oec. ncct) i^ren. ja^If 



44 

rfld)en ^rclöanüaffftt anffcbf» abjuwafcfteit/ unb t>cr» 
fprcc^en i^nc« , tvte ollen atiDern , it)te (preleaufga« 
6cn in t>et lltfcf iff |)ier cinjuriicffn. ^nöem »ic 
«bet Diffc ©cfälliijtcit ettvclfen, erfldcen wir unum« 
ivunDen, t)av wir Dae, nja^ Daran faDeln8tt)cttI; er« 
fitfint, nicf)t terfct)n.>eigen »crDen, — Unö fana 
auc() taDfln rocr will,. 



A. ,^ r e i ö 
oit alle 3ur»f^«ttf«< «l'** 
ff« Wirb gefragt : 

iffenO 06 in einem £anbe, »orinn bie 'Preßfrei^eit 
©taaWgefe^ ift, Utterarifcbc Qirivileglen (tro> 
Ciird) ne^mlid) irgenb ein Sem^^nb fceredjtigct würbe, 
flU6fd>licf;li(() über gea'ifTe ÖJegenftönbe ?5üd)er ju feftrci; 
ben, ober litterarifcfje 3f>tfd)riften, ober tritifc^e 'Jagg: 
bidtter, ober Sitteraiurjeitungen anjulegen) ertf)eilt 
merfcen f6nnen ? 

atcng) Ob überhaupt in einem folcben ©taat l i t« 
tera rifd)e $ tivilegitn, fie mögen erlauben waö 
fie wollen, ertf)cilt werben (enncn? (5ä\jcr|te|)t fidi, baß 
©c^riften, weld)e bem Staat ^erauöjugcben jufcmmen, 
Wie JHegienuigäbldtter, unb wenn ti nod; Cergleidjcn 
fllbt, ber Staat verpachten fann.) 

Stenö) 06 ein bcflimm teö litte tarifcfteS ^ri: 
Di legi um, \>aS in einem Staat viclletd)t )u nü^lid)en 
Swecfen jur Seit erttjeilt worben, als nod) in bemfel» 
ben 'Preg^wang gebulbet würbe, nod) gültig i|^/ 
»enn bei einer neu eingeführten StaatSoerfaffung bie 
$ref,frei^eit ®efe^ ifl ? 

4ten9) Ob ein fold)eö <Priüi(egium in irgenb 
einem Staat gegeben, auf bie fiel bewerben fid) et« 
ftrecfen fann unb barf, unb ob fogat ber 'Ptioilegiertt 
cd an anbere verfaufen {Ann?. 

B. !p r 0- 
bcr ^oltanbifc^ett ÖJefellfe^aft bet SBif 

Sic ©efeüfc^aft ber SS5i|Tenfd)aften ^at om 25tett 
??iai; if)re brciunBfed)jid)ftc )ät;tlid)e Si^ung gehalten. 
IDer birigie^:enbc 'Präfi&cnt, J^r. Dr. 3. (Janter da» 
merling verlangte bei bcr 5r5|fnung ber SifMing 
vom ÖSe^cimben be^ ®rKllfd;nft ben 9?>erid)t übet 
tai, Wiiö bie ©cfellfcftaft feit iljrcr Icf-ten Sobresfi^ung 
«m aoten 3)Iai; igiS erhalten ^atte, betreffenb 
Sic p^!>fif(f>ert Sßiffcnfc^aften.. 
An« biefem ^Beric^t ergab ficb: 

1) Safj VC« ber i?ra^e; S5?eld)e« ift ber llrfprung' 
bcr ■yottai'd;e, bie man auti "Pflonjenafdie erbdlt u. f. w., 
H. f.w., §. 5. S*^"/ Vrofeffor in ?&erlin. ben ^rei« 
erhielt. 

2) 93cn ber ; 5!2eld)e 3(enberung erleibet bie 2uft 
bnrc^ SJj.rbrenncn bcr .^o^len u. f. w., 2. 3?. ©6cf« 
mann, (yrofeffcr ber iJJhnfif am Syceum ju Äarlöru^. 

3) Sfl0 bie ®ef. eine ^cfdjreibung von einer 9Ser: 
bcJTcrung am % Sam per i|'rf)en ©rudtbanb er|)aU 
ten ^at, bie fie bc« SJrucfs in ihren Schriften wert^ 
^ätt, unb bag man bem !Qfc ^acob $ui;n/ äSunbs 



aufgäbe 

ten. ber gonjen SBelt^ 

Stena) .S'ann ein \9Iit^lieb einer Itniverfität, alf» 
einer liberalen, in ihren ffii'iftc«: ?lcu|;erungen burd> 
frühere <Prtvilegicn (nid)t mit 3(u^fd)lu|3 anberer) rot 
.^cninuing gefduifetcn S ta at öa n ft al t, ein fol- 
d)ti, bie anbern 'ODiitglicbcr litterarifd) f)emmenbe«'Pri» 
vilegium mit gutem, red)tli(^em ©ewiffen (benn bie 
IKoralität wollen wir ^iec uid)t anrufen) '.nncf)men? 

öftene) Äann ein fold)ce, wenn ti aus Scham baö 
Privilegium verheimlichet, mit gutem, red)Mid)em &*> 
wifTcn Witglicb einer Univcr(itdt bleiben ; fann c6 in 
ben 23erfammlungcn, wo über bai 2ßcl)l unb Sffie^ ber 
SSifTenfiinften unb i^rcr Pfleger bcrat^fd;lttgt unb ab> 
gcitimnit wirb, erfd)cincn? 

7tenE) 25?enn biefe fragen verneinenb auffielen, 
wa« ivärc wohl verbientermaßen mit einem foldjen 3"= 
bivibunm anjufanqen?' 

aßoldje Snt'ftfnfacultÄt biefe fragen, bie gewiß 
für jebe fcl6|l fo wie für bie gaujc dultur ber ?Oienfd)» 
^cit von ^6d)fler 5ßid)tigfeit fmb, fo lööt, baß UK- £6» 
fung 9ied)tSfraft erhalten fann, bcr vcrfprcÄen wir, 
bie ?3üd)er aller ihrer ^)3?itgliebcr, wofern fie (Irf) baju 
eignen, in ber3fig nid)t nur lobenb anjujeigen ; 
fonbern felbe aud) lobenb recenfieccn |u laffen, 
wenn, wir bütfen.. '^^^fl 

g r a m m 

fcnfd;afteiT ju ^arlem, für ba« 'Sa^r 1816. 

arjt unb ®c6urte^elfer ju ^arlem ein filberneS 3*«» 
cbel von 10 Sutatcn au« ^reiö juerfannte. 

4) ©af; bie 2{ntworten über jwei ^nflrumente, 
meld)e ben Sauf unb bie Ö5efd)winhtgccit eine« Sdjif« 
fes be(Tcr al6 bie bi6f)ctigcn be|iimmen foüten, nidit 
genügten. 

5) SaO folgenbe fragen, für bie jwar I6blic5» 
ober feine prei^würbige 2{ntwortcn eingelaufen waren, 
wieber für ben i.3ännec I8I8 aufgegeben werben. 

ai „Quelle eft la caufe cliimiciue, tjuc la cliaiix 
de pierre fall für le total unc maijonnorie plus fo- 
liile et plus durable que la cliaux de coquillcs'! 
quels fönt le« moyens de corriger ä. cct e/jard la 
chaux de coquilles." 0)i a de< iwtj Je reconnoitre les 
merites de la reponfe allemauJc. et d'en inviter l'Aut. 
de fixer mieux foii attenliüii für la naturc et la com- 
pofition de la cliaiix tellement iinpure, qn'on Tobtient 
dans CCS pais-ci par les fourneaux k chaux ufites, 
d'en faire connoitre les defauls par de5 experienccs 
detiTives, et de dehver de celte connoilTance, queU- 



4? 

jnoyens on ponrroit emplo}'*!- pour evitcr on corriger 
ces defauts. A cet effet la Socic'le a refolu de pro- 
longer le ferme du concours juscju'au l Janvier I818j 
ponr donner a l'Auteur favant de ce memoire le 
tems Je le perfeclioiiner, et aux autres de concourir. 

b") ,,Jux<ju'a qiiel poinl connoit-on la litiiation 
des couches d'oxide deftr, qvii fe trouvent dans quel- 
öuels Provinces feptentrionales des Pays-bas 'i Quelle 
eft leiir origine'l Quels maux font-elles aux arbres 
et aux plantes qu'on cullive für les terreins, qui- 
eontiennent cet oxide 1 De quelle maniere peut-on 
«viler ou corriger ces mau"x *! El peut-on faire qucl- 
<|u'autre emploi de cet oxide , exceptc l'emploi connu 
«lans Ics fonderics de fer 1" — pour y repondre 
avant le l Janvier 1818- 

c) „Quelle eft la caufe de la ternilTure (en Hol- 
landois het weery que les vitres fubilTent , apres avoir 
ete expofe'es quelque tems ä l'air et an folcil 'i Quels 
fönt les moyens les plua efficaces de prcvenir celte 
alteralion du vcrre''"^ 

rf) „Quelles fönt les caufes des malaJics conla- 
gieufes , qui regncnt le plus fouvent dans les pläces 
affiegc'cs "i et quels fönt les moilleurs moycus q>ic 
nos connoilTänces Phyfiques et Chlmiques indiqucnt 
pour les prevenir ou les faire ce/Ter 'i" Afin de faire 
voir evidcmment le büf de la queltion, on y ajoute: 
qu'on ne demande pas une Hiltoire IVTedicalc de ces 
maladies, niiine differfalion für lanielhodc ciirative 
a fuivre dans leur trailemeiit ; mais rexpofiiion fon- 
dee für rexpc'rience de leurs caufes, et principale- 
nient qu'on' indique les moyens que la Phyfique et 
la Chimie pourironf fournir , pour e'vilcr des nourri- 
iurcs et des boilToiis malfaines, comme auffi des quar- 
tiers nuifibles pourvu qu'on aye le fecours d'une po- 
lice mcdicale bien rcgle'e. 

e) „La pratique de l'AgricuIture ayant prouvc', 
qUe pendant le premier tems de la Vegetation des 
ble's et autres plantes cnltive'cs, jusqu'a la floraifon, 
la terre diminue ä pcine en fertilite , tandis qu'apres 
la fructificaliön et pendant la maturalion des graines 
la meme tcrrc elt confiderablemcnt c'puifc'e et privcc 
de fa fccondite , la Socictc demande : quelle eft la 
caufe de ce phe'noniene S et ä quel poinl la folulion 
dfe ce piobleme peul-clle fournir des regles ä fuivre 
darts le pcrfectionnenient de la cultlire des champs." 
On a dccrete' de contihuer la qucftibn jns-qu'au 
1 Janvicr 1818, aftn de donner a l'Auleur habile du 
memoire fran^ois le tems de le pcrfeclioniier, et aux 
autres de concourir. 

La Socicte repele les cinq nucfiions fuivanles, 
dont le terme du concours cluit echu y- pour y 
repondle 

avant le i Jan vier 1818. 

I. „Jusqvi'-i quel point elt-on aclueilcmcnt avance 
dans la connoilfance chimique des principcs confii- 
ttmn« des pianies S parnii les principes, qu-on re- 
gafde jnsqu'ici comrae principes diflTerens, s'en trou- 
Ye-t'-il qui font^ plutöt des modifications du meme 
principe ^ ou y a t'il quelquefois transformation des 



= 46 

principes cn d'aulres*? qu'eft ce qtjc respc'rience eir 
a fuffifamment de'montre jusqvi'ici "^ qu'eft ce qu on 
en p^eut regarder encore cotnme douteux , et quels 
avantages peut-on lirer Aei progres, qu'an a fait 
dans la connciffance des principes conftituans des 
plantes dans les dernieres annces." 

II. „On defirc une expofition cxacte, et une cri- 
tique bien fonde'e des Theories principalcs für les 
differentes ra(;es de- Ihomme, et für leur origine la. 
plus vraifcmblable." 

II fera agreable ä la Societe, fi les auleurs y 
ajoutent ünc recherche exacte , jusqu'a quel pomt 
ces theories peuvenf etre mifes en accord avec les 
recils hiftoriques les plus anciens. 

III. Comme on admire dans les chefs d'ocuvres des 
Sculpteurs Grecs la beaute ideale , qui f'apprüche 
tellement de la perfection fupreme, qu'elle ne femble 
pas fusceptib'.e d'etre porle'e plus loin , on demande: 

1. „La beaute des plus bellcs Itatues humaines de 
la Grece eft eile fondec für une vraie perfection 
Phylique de la forme humaine > ou au moins y cft- 
elle renfermee9 dans le cas de raflirmalive , en quoi 
coniifte celte perfection. 2. Queli fönt les preceptes 
les plus utiles, qui peuvenf etre dJe'duits de cette 
connoitfance pour les progrijs des arts. '• 

IV. „Que fav ;; nout pa- ijpp.ir" aux voj'ages an- 
nuels des poilloi.. VP'-* ^""^ ^* 
caufe de ces migrat. . i- ;■ j-duire quel- 
ques confequences utües pour uoive pechc^;" 

V- „Quo düit-on penfer des differeiiles opiniotis 
des Phyficiens- touchant la qucilion-j fi , däiis la Ve- 
getation, l'eau cß dccompofe'e ," ou non , dans fes 
principes 1 Peut-on admcltre avec d'autres PWli- 
ciens , que l'eau, par l'acle de la vc^jtatibn, eft 
changce en carbone ou en autres principes, excepte 
l'oxygene et rhydrogenel Et jusqu'a quel point 
peut-on appliquer la folulion de ces queftions a la 
thcorie de la Vegetation et de la ' nutrition des 
planlos '5" 

La Socie'te propofc les lix queftions fuivanles, 
pour y repondre 

avant le i Janvier 18 18. 

I. Quels moyens artificiels pourroit - on employer, 
pour ameliorer les bras de mer ä Terel , foit en ge- 
ne'ral, foit fpecialement pres le fchulpcn gat, et les 
reudre plus profonds. 

II. „Quelle dt la maniere la plus convenable de 
nourrir les Mariniers des Pais-bas, pendant des longs 
voyages , furtout für les vai/feaux de guerre'] 

On d'efire qu'on falTc voir, tant en confiderant 
la nature phylique et chimique des nourritures et 
des boifTuns , qui fönt en ufage ou propofees, que 
par 1 experience, quelles fönt leurs qiialitos falubres 
ou nuifibles: et qu'en chcrchant drs moyens- a con- 
ferver la fantc des mariniers, on ait en meme Icms 
eil vue d' e'pargner des frais autant qu'il fera poffible. 

III. Comme on voit encore de lems en tems des 
annonces, que la foudre a frappe des batimens ou 
des vailTeaux, aux quels on avoit appüque des coit- 



47 

ducKiiK, qWfrKiu'il t'^rAiffe rurfiramment demontre 
«ar l'expcriciicc , que les condiutcuri bieii cunftiuits, 
ä rcgari.1 des qucls on a obfcrve lout ce qu"on fait 
elre ncceiraire , garanliircnt fnrcincnt cuiilrc la 
foudre les batimcns oii Ics vailTcaux , aux quels ils 
fönt appliques, on dcmanJe: 

„A quels diifauts des condiictcurs doit-on allri- 
buer, qu'il y a des cas fingnliers, dans les quels ils 
n'oiil pas garanlis les batimcns ou les vaiffeaux *!" 

On dolire qu'on fa/Tc voir par des obfervations 
faites ä Itgard des effels tlc la foiuhe für des bali- 
mens, qni eloicnt pourviis Je conduclcurs, et a le- 
aard de ces conJucteurs meines, quels etoicnt Icurs 
defauls. 

■ IV- «Jusqu'ä qtiel poinl eil il acfuellement demon- 
tre, quc les funiigalioiis par le gas muriatiquc oxy- 
gene, ä la maniere de ouytom, ont fcrvi ä prc- 
vcnir la propagation des maladies contasieufes *? Oucl- 
les fönt les maladies conlagicufcs , dans les quellei 
i'elTet de ce gas merilc dctie ejlaye, et qu'clt ce 
uu'on doit pnncipalcment obl'ervcr dans ces expi- 
rieiices'j Y-a-l-il quelquc raifon d'attendi-e plus d'eflict 
falutairc pour prevenir la propagaliun des maladies 
conlaaicurcs , de quelque aulre moyen employd ou 
propofe jnsqu'ici S" 

Ou dcfiro qu'en rdpondanl ä Celle qucftion on 
donnc nne cnuracration fuccincte des cas, dans Ici 
quels les fnmigalious fusdiles oiil cfficacemcnt fervi 
a empethcr des difTcrcnles maladies contagieufcs. 

V. ,,Si rexpcricnce n'a pas ddja d^cid^ ici, jusqu'ä 
quel point la Pliyfiologie du corps humain donne- 
t-elle des raifons bien fonddes h pofcr, quc Ic gas 
oxvgene eil vm des moycns les plus cfficacei a fe- 
coiirir les noyes et fufToquds , et quels fönt les 
moycns les plus convenablos pour rcm{>loycr ä cet 
clTct de la maniere la plus fubite cl la plus füre." 

VI. „Jusqu'a quel poinl connojt-on la naturc des 
dilferenles efpeccs d'Infecle», qui fonl tres nuißljlcs 
aux objels d'ililloire naturelle, qu'on defire de con- 
ferver, comme auffi a la confervation des peaux 
vclnc's d'animaux et des manulactures de laiuc, et 
quels fönt les moyens les plus cfficaces de les garan- 
tir conlre ces infecles ou de le« en delivrer." 

La Sociötö a propofe dans les annees prdcedentes 
les questions fuivantes, des Scienctt Phyßques, pour y 
repondrc. 

Avant le r. Janvicr isir- 
I. Comme l'experience et les obfcrvalions faites de- 
puis des tems immemorials ont demonlrd, que tous 
les bras de mer formes par les ecoulemens des eaux de 
rivieres , et de lacs, qui fe decliargent dans le Mer du 
Nord, fönt transportes de plus en plus vers Ic Sud, 
ä caufe des lits de fable qui fe formeht , el qu'aux 
endroits. ou ces flux ont forme plus d'un bras de mer, 
ceux qni fönt fitues vers le midi, fönt les plus pro- 
fouds , et que les autre» vers le Nord perdent leur 



. 4^ 

profundeur, la Sociel^ Jemand«: „De qn«ll« maniere 
ce ph^nnniene doit tlrc i pliqu^j quelle en est la 
caufe Phyfique 1 Et qu'on ch dcduife et demuntre, 
qu'csl ce qu'on eil duit attondrc a 1 aveiir*;'" 

II. ,, Quels füllt les avaulages de la geJde et de la 
neige da.'is ce pais, pour la cultnrc des planlos uülcs 1 
Que pcut on faire pour augmenier leur influcnccbicn' 
faifantej et quelles. prdcautions l'experience at-eile 
appris elre los mcilleure.s, afiii de prevenir les dan- 
gcrs d'une forte gelec punr Ics arbres et les plantesl" 

III. ,,<^ue fail-on de lecuulcment de la feve de 
quelques arbrcs ou .-rliriflcaux au printcms , comme 
p ex. de ia Vigne, du Pcuplicr, de l'Orne, de l'Erable 
cl d'autres; quc pcut on apprendre a cet rfgard par des 
obfervations ullerieures ; qucUcs confequences peut-oa 
en dcduire concernanl la caufe, qui fail monier l» 
feve dans Ics arbres el dans les plante», et quellcs in- 
Ilruclions utiics pourra-t-on tircr du progres de 1» 
fcience, n l'dgard de ce fujet , pour la cullure des 
arbres ulilcs 'i-' 

IV. ,, Quelle cft Toriginc du carbone dans les plan- 
te» 1 Elt-ce qu'il eft produit par la Vegetation mema 
foit enticrcmcnt feil en partie , comme les expe- 
riences de m. von ch.el.1. paroilfeiit prouver , c6 
comme quelques Pliyficiens fuppofent *! — Si c'c/t 
ainli) de quelle maniere f opcre celle production 'i — • 
Si non : de quelle' maniere f'opcre alors l'abforblion 
du carbone par Ic» planlesl Sc failelle apres qu'il 
cft combinö avec I'oxygene cl transformd en acida 
carbonique, ou de quelque autre maniere." 

La Socidld dt'fire , que cette qucßion foit ^claircls 
par des rccherches cxpdrimentalc». Unc contcmpla- 
lion Ihdoreliquc de cc fujct jie fcra pas conftderdaf 
comme une rdjionfe. 

V- i,A qnoi pcut-on altribucr le fer, qu'on voiC 
paroilre dans l'analyfe de quelques planles 'i Peut-on 
l'attribucr en tous cas aux iiarticules de fer, que Ics 
planles onl prifes avec Icurs nourriturej, ou peut-on 
dvidemmml prouver par des obfervations, qu'il cl| 
prüduil, au moins dans quelques cas, par ie Vege- 
tation mcmel Et quelle lumiere repandenl ces ob- 
fervations für d'autres branches de la Pliyfique'i" 

VI. ,, Quelles funt les proprietcs el caracteres dea 
huilcs gralfes ou exprimecs les plus ufitees 1 Peut-oi» 
determiner par une cxactc connoiHance Phyfique e6 
Chimiqne , pour quoi teile efpece de ees huilcs efC- 
plus propre qu'une aulre aux ufages differcns, comme 
ä la nourrilure, ä l'eclairage , a la pcinlure etc. 
Et peut-on determiner apres un tel examen, quelle« 
fout les plantcs oleagineufes moins connues, qui pour- 
roient elre cullivec» avec avantage 1" 

VII. ,iEn quoi confifie la did'erence de la conitl- 
tulion de lalmosphere dans les parties des Pays-bas, 
dont la fitualion eft la plus differenU: et quelle eli 
rinfluence foit avanlageufe foit nuifible , qu'clle peut 
avoir fm les diffeisnles maladies.'« 

\1IL 




o( et 



€ncv^clopdbifd)t 3et(utt^» 

7. I817. 



VIII. ,,Jiisqu'a quel point pcut-on prouvcr par des 
obfeivalions iijcles , que les inaladies regnantcs des 
Pais-bas ont change Je nature depuis un ccrtain 
laps de tems , et quelles fönt les caufes Phyfiqucs de 
ce changement, furlout par rapport ä la maniere 
diffcrente de vivre et de fe iioiirrir dans ce pays." 
jij IX. Comme l'eau de puits ou de fource de ce pays 
n'elt fouvent pas bonnc a boire , parte qu'elle tra- 
verfe une couche de tourbc faleo , nominee darrfy 
qui efi fuperpofce für lo fable , an dcmande : 

,,pnelles fönt les partiet que cette courlie de darry 
communique k l'cau de puils, et qui la reiiJent im- 
propre a etre bue , et quels fönt les movens ies plus 
faciles de la purifier et de conftruire ces puits a\ eo 
le moins de frais poflible , de maniere que fi on pe- 
fletre jusqn'au fond du fable, cette eau de darry nc 
. puiffe pas fy mcler 1" 

X. JL'Expericnce ayant prouve, que plufieurs plan- 
tes exoliqiies peuvent ctre cultivees chez nöus avec 
fucces cn plein air , tandisquc d'autres, quoique ori- 
ginaires des memes pays, et y elant expofecs aux 
jnemes. circonftances , ne fe lailfcnt acdlmat.er en 
aucune maniere dans ce pays , on demande : 

,, Quelles fönt les regles generales , d apres Icsquellcs 
on pourra juger d'avauce et fans experieiices di- 
jectes , de quclles plantes exotiques et utiles la cul- 
^ure fera entreprife avec avantage dans ce pays." 
^4,XI. ),Qu'eft ce que lexpericnce a appris a I'egard 
de ce qu'on Joit obferver dans la multiplication et 
la cullure des nouvcUes varieles d'arbres fruitiors 
par des graincs , pour oblenir les nicilleurs fruils'i 
^u'elt ce qu'on doit obferver fpecialemenl dans les 
provinccs des Pays-bas , pour prevenir la dimmution 
des bonnes qualites des nouvelles varieles , qu'on a 
obtenues t. et^lcurs deperifiement total*]" 

XII. Comme il eft d'une grande importance pour 
la conuoilTance exacle de la nature des corps com- 
pofes , que la quantile proportioneile ou relative de 
letu« principe« conftituans foit bien «onnue , a l'^gard 



de la quelle on trouve fouvent des indications Ircs 
contraJictoires dans les differens Berits chimiques, 
on propofe cette queftion : 

„Peut-on admettre ä prefent en Chimie avec Mr. 
BERZELius et autres , comme ^lant fuffifament 
prouvä, que les fubfiances differentes et d'une na- 
tnre oppofee ne fe comfainent que dans les propof- 
tions fimples et d'un petit nombre; et doit on attri- 
buer k des erreurs comm fes dans l'operation , ou k 
l'imperfection de l'arl , tous les cas , dans Ics-quels 
le refulat de l'analyfe ne f'accorde point aveo ces 
proportions l Quclles fönt les raifons principales qu'on 
peut donner cn faveur de cette theorie S Ou bien les 
Corps fe combinent-ils dans des proportions differentes 
et inditerminables, de forte qu'il en refulte une 
<iuffi grande variete de fubftances differentes^'-' 



SCIENCES PHILOSOPHIQUES ET MORALES. 

La Societe propofe pour celte annee la quefiioh 
fuivante, pour y repondre 

avant le 1 Janvier 181 8. , 

Comme plufieurs favans , furtout en Allemagn*; 
f'approfondiirent dans des fpeculations , non feule- 
ment dans la Melaphyfique mais auffi dans toute Is 
Philofopliic morale, tandisquc le favant Nicolai a 
donne plufieurs confiderations ä cet egard dans l'Hi- 
ftoire et Memoires de I'Academie R. de Berlin 1803, 
on demande : 

„Les abltractions , par les quelles les philofophes 
confiderent les objets feparement, ont elles plus con- 
tribue a i'avancement de la philofophie et k decouvrir 
la verite. Ou leurs pröduits et refultats y ont-ils 
au conlraire ete plus nuifibles , en donnant occafion 
aux erreurs; et de quelle maniere peut-on en con- 
ferver le« avantages , fans en relfentir les ineonve- 
niens, et tomber dan» des erreurs"]« 



31 



52 



La Sociele repele les deux qucllions fuivanles, 
four y reiJondre 

avint le 1 Jan\icr 1818. 

I. C'eß une maxime geiiöralement connue, cfue Ja 
S"S'IJ' ''" peuplts Je montre dans leurs proverhcs , et 
jl paroit egalement inlercffant, tant pour l'Anthro- 
|iologie que pour la Poliliquc Phil'bfophique, J'cxa- 
Jniner rinfluence reciproquc des provcrbes für la ci- 
Vilifation iatellectuelle et morale d'uiie Nation, et 
•le celli-ci für ccux In; la Sociele dcmande d'aprc» 
eela : ' -.', 

j,Une reviie philofopliiqvie des proverbcs Ics plus 
coniius, les plus caractcriftiqnes5 et Ics plus iialio- 
liaux de« habitans des Provinces fepteiilrionales Se 
ceRoyaumc, jointc ii unc d^monftriktion anffi hifto- 
rique quil fem ponible , de l'iiilluencc riiciproque 
des proverbcs fusdits fiir la civiliration et le caracterc 
»le la Nation, et de l'iuie et du l'autrc für les pro- 
verbes Jnemes. 

II Tagit d'appliqncr direclcment la Iraclation de 
ce fnjct a la Nation HoUanduife. 

II. Quelle influcncc falutoire los evenemcns impoi- 
ians, qiii fönt arriv«:s dans les cinq derniers liiltres, 
«utils eil für la maiiiere de pcnfer, für la civilifalioii 
«t für la inoralile des peiiples L'.uropeens : et quc 
{cnt-un en atleudrc cncorc avec le plus de Traifcia- 
blancc pour Uur bonhcur daas TavcuirS 

SCIENCES LITTEUAIKES ET ANTIQUAmES. 

La quellion : — ,,Y-a-t'il quelque raifon fondee 
cle contcfter a la villo de Harlrm , qiie l'art d'iinpri- 
jner avec des caractcres fepares et mobiles n'y loit 
invente en eilet avaiit l'annec iq/io par laurens jansz. 
COSTEH." — qui a ete propofee par la Sociele depuis 
pluiieurs annees pour un lems illimilii> a donne lieu, 
^u'on lui ä offert un memoire trcs etendu , dans le 
quel on a prouve la vcrite de cettc alferlion par plu- 
Jieurs laits nouvsaux et deirionltralifs. Ce memoire 
ayant Hi envoye ä plufieurs mcmbrcs de la Sociele, 
vcconnus d'avoir le plus de conn«ifl"ance für ce fujet, 
et en premier lieu a ceux , qui f'etoient declare for- 
iement cuiitre cette alTertion , leurs avis unanimcs 
4toient lellement favorables pbirr ce memoire, que la 
Societe l'a juge tres digne d'elre couronne. Les Di- 
yecteurs de la Sociale, conüderant l'excellence re- 
«ounuü de ce memoire, ont decreti d'njoutcr ä la 
anedaille ordiuaire dor un prix de 60 ducats d'llol- 
lande. 

Puisqne l'honneur de l'invenlion de Tart dMm- 
primer eft atlribue par ce memoire d'une maniere 
ii convamquante ä la Ilollande, les Directeurs da la 
Sociel^ ont pris la relolution, que ce memoire ne 
feroit pas feulenient public en Hollandois , mais auffi 
en grande partie en Fran^ois , afin que les favans 
itrangers puilFent voir , qu'on a eu tort de dispu- 
ter a la vüle «le üutUm i'honneHi de cette iuvcn- 



La Socaele pröpDfc panr celfe annde les deux 
queltions fuivanles, pour y repondre 

avant le i Janvier 1818. 

I. Quelle methode doit-^ fuiyre dans une ecole 
ainß dile Latine pour «n/eigner bion fondemcnlale- 
menl les langues ancicnucs avec les principes de l'Hi- 
ftoire et de la Mythologie, et principalemcnt pour 
peti^trcr les jeunes gens , par oet enfeignement , de 
Tcfprit des Autenrs anciens, les elever a tout cc qui 
elt beau et fublimc, et les preparer ainfi ä l'^tuda 
des arts et des fticnces. 

II. Le fiinple clt , comine l'on pofe, le caractcre 
de ce qui clt beau, vrai et b o n-. Jusqu'ä qjiel poijit 
^eut-on prouver cctle poRtion par les premier» ouvra- 
-ges des arts et des Icttrcs, par les actions les plus 
nobles de rJiumanile, et par les decouvertes les 
plus inlerelTantes dans les fciences. 

La Sociele a propofe, dans l'annee precedenle) 
la quellion fuiva>ute , pour y repondre 

avant le i Jan vier isir- 

Ayant re^u precedemment wie reponfe falisfai- 
fante a la queltion : — „Si la perfcction de l'Ilt- 
Aüire et le devoir de l'Hiftorien conliltent ä fc borner 
limplement au recit dos faits et des eveiicmensl Ou 
fi il peut fe permcttre de communiquer lont ä la 
fois fes opinions ei Ics jiigemens, laut für les fources 
et Ics caufes des evenemcns et für les motifs des 
actions, que für les Icgons de fagcITo et de connoiS- 
fance des hommes , qui peuvent f'en diduire*!" -- 
la Sociele dcmande en. outre: 

„Si Kl melliode adoptee par la phipart des hiftoriens 
aiiciens , et fuivie par quelques modernes , d'altribucr 

a leurs principaux perl'onnages , foit guerriers , foit 
■horfmes d'etat, des discours ou harangues propres a 

faire briller leloquence de l'ecrivaiii , eil digne de 

louange ou de blame. < 

La Societe replle les deux queftions fuivanles 

pour y repondre 

avant le j Jan vier I8i8. 

I. Comme le celcbre j. c. valckekaah a d^fend« 
dans nölre tetns , outrc les doutes anciens et freqnens, 
que le favant Juif Arißobulus a fait plufieurs fragmens 
tT Orpheus, Lmus , Homerus , Heßodus , Euripides et au- 
tres , deforte que plufieuTs favans , auffi des peres de 
l'Eglife grecquc en ont eii les dupes, et comme le 
meme Prolelfeur c^lebre n'atlribue pa»- le derjiier 
cliapitrc de la Cyropaedia ni C Apologie de Socrates a. 
Xenophon, et que la Khetorica de Dienyßus Halicar- 
naffenßs eft de mcme foup<,oiuiee, tandisque le Pro- 
felleur boecku a Heidelberg a foup^onn^ ce qu'on 
donne für le nom d'' Acfchylvs , SophocUs et Ewipidtt^ 
et scHLEVEROTACHiR nie meme que le dialogni 
Minos^eil de Plato ; et ieProfelfeur f R. a irc. wolpf 
a rejett«^ qualrc oraifuns cekbres de Cictron, et autres 
favaus out d«MU; iui d'antrcs ecrits , la Soci^tö de- 
IlMude« ' iJu 

. p , -UUiJ • 



53 



54 



„<^nelles fonl ]es TcgJcs cl'une cvltiqne faine et ju- 
dicienfe , qvii doivent guitlcr nötre jugemeni: dans 
tant d'incertitudes fi imporlanfes concernant les Berits 
des anciens , pour d^cideJ ce qni en elt rrai ou faux." 

II. jjOji ddfire qu'on falle voir par des Berits des 
aiiciens Grecs et Romaiiis , quelles connoiirances ils 
«nt en de ces fciences Phyfiques , qui apparticnnent 
ä la Ph3'fique experimentale; et f'il paroit inconte- 
Itablement, qui'ls ont eii quelqup coniioilTauce con- 
cernant l'unc ou l'antre parlie de la Phjlique expe- 
jimenlale, qui foit pordue dcpuis ce tcms-la." 

55te ©cfi'tffcfjaft \r>itb»f)olt, ba(5 fie in 6er 3af)vti> 
©i^iijig »on 1798 (JcfchlodFen f}at, »oc ober in jc&cr 
2in^rc*:@i|uiig |u irvfucljfn, oD unter bcn @d)riftcn, 
welche feit ber leisten (Si^ung i^r überrcid)t reorben, 
unb bie feine ^cantivortungen vorgelegter grngen fmb, 
tlne ober bie anbete il6er einen Stüeig ber *))^i;(if ober 
Snaturgef(^tc[>te fid) finbe, iveUtc 6cfonberc ^cto^nung 
vcrbietit, unb bafj fie bann biefer @d)tift, ober 'Saü6 
meutere ba finb, berjenigen, meirfjc |Ie für bie 6efte 
«netfenncn lüirb, eint unter bem gc«)6^nlid)eu «Stempel 
ber ®efellfd)af£ ausgeprägte (il&erne @d)aumiinje unb 
äDerbem noc^ ein <Befc^ent von- lo SucaUn juerfennen 
unrb. 

Sie @efcllfd)aft wirb c§m(t9Jergni\gen fef)eir, wentt 
tie 3(utoren i^rc €id)rif£en fo furj fallen, aliS d i^ncn 
mfiglid; fciwi wirb, inbcm fie alieö, roai nid)t tsefent^ 
lic^ jur Jrage gehört, itteglalTcu. ©ic roönfd^t, bajj 
«Ileö roai man if)r i't6crreid)t, beutlid) unb jafanimeuä 
liangenb gefc()rie6en fey, unb ba^ baSjenige, roaö wirf» 
tid; erwicfen, »on bem was ali ^ppot^etifrf; angrfe^m 
werben inug, koI)1 untcrfc^ieben werbe. 

.feine ©c^rift wirb jur doncurrenj jngelaffen wer* 
ten, von ber man bcutlic^ fie^t, bag ber 2(utor (te ei» 
gcn^nnbig gefd)rie6en ^at, unb felb|t eine fd)on juerr 
ftitnite ©dja-umönje fnnn iTid;£ a6ge(iefert tüetbcn, 
tuenn man in ber gefrSnten ©c^rift bie ^anb ttS 2fu» 
"t-evS cntbccft; 

3(Ue Witglieber ^aüen biejrev^e'tjw concurrieren, 
ttivter ber ©ebingung, baß i^rc «Schriften, fo wie bie 
Settcl, iti weld)C baö 3[6jeic^en (Devise) eingefd;l(jfj 
fen, mit bem ^'»udjpaOcn L. bejeicfenet fci;en. 

33ic. Qöeaiitiu.octungen f5nnen in ^oUänbifc^er, 
fi'fln}5fifd;er, Uteinifd^ec ober b.eutfc^er ©procf)e »er? 



faßt feijii, jeboc^ mit tateinifc^er Schrift; fie mi5iri'n 
mit einem Scttel »erfe^en fei;«, btr ben STlamen unb 
bie ^Ibbreffe beö 2(utorS cnt5ä(t, unb an ^rn. «an 
gjtarum, 6e(lanbigen Secretdr bet ®efettfd;aft, citr- 
gefanbt werben. 

Ser ^reig, wc(vf)er bcmjenigen Beflimmt i(l, b«r 
nad) bem tlrt^ciic ber ©efcllfdjaft, bie oben crwi^ntcn 
fragen am befien beontwertct ^a6cn loirb, feeflc^t in 
einer golbenen «Sc^aumi'inje, mit bem ß«w6f)nlid)en 
(Stempel ber ®efeBfd^aft, an bercnSRanbe berSfJame be« 
3futorS unb baS ^al)v, wann er ben ^rciö erhielt, &?! 
mcrft i(l, ober aud) ^unbert unb funfjig ^olIänbifd)t 
©ulben, wie berjenige, bem bie golbene ©djau» 
münjf juerfannt worben, ei tüä^lcn wirb. 2en» 
jciiigen a6er, bie ben QJrclö ober ein 2fcce(Tit erhalten 
f)aben, ifl te nid)t erlaubt, i^re Siffectationen wcber 
ganj noc^ t^eilwcife, wtber befonberö nod; in einem an^ 
bereu 3ßcrfe, brucfen ju laffen, o^ne bie befonbere 

£rlauOni(j ber ®efcflfd)aft bo^u «rlongt j« ^aben. 

25ie «Societdt ^at ju !Directorcn ernannt: bcn 
JDuc b'Urfel, ©ce'93iini(ler im ^aag^ ben ^aron 
.Seccrberg »on Äeffel, ® ouvcrneut »on Jfntroee» 
pen. 3u 33Jitglicbern: -^n. ^of). <in<i)t1ie, 5)Iitglie& 
beö^riOunalö ber erf!en Sul^anj J"^?'"'^""? 4*n. 3o5' 
©(f)arp, Stitter beö bcigifdjen 25wen Orbeng, SoctOt 
ber ^fteologle, ^rebiger lu 3lotterbam ; S. SS. © t r o n cf, 
5)flfiot y» CDorb. 



^enit tt>ir bUie Dielen ^teiianfiaUxi Setroc^fettf 
unb beDenfertt wtldfc «Oiü^c fu Den ülufgcbctn, jie 
JU erftnncn gemacht ^a6cn, unö wie Diele fie Den 2luf< 
lofern mad^cn , unD en&lic^ , nrlc t)iefe un6r;aucl)bar« 
2Jntroorten einlaufen »erbetv Die »cnigfl gelefcn unö 
weggewcrfsn fct)n »ollen; fu fönnen roic un^ nic^f 
enthalten ju wunfc{)en / Die ijJreieaufgfber mochte» 
Die 3d^l Der Slufgoben auf Die Adifte/ unD Den "^uM 
aufä Soppelfc fegen/ unD Das SSetlegej^onorar nic()t 
fid) , fonDcta Sxm ©cf)riftj}ce<:r t». ®Mt fomm«n 
laff<:n^■ 



»■9tt' ben ^utfl^oren beö 

!t»ie .f urdttoren bcs Ucgatö beö vcrflorOenen So» 
"^anneö URonnif^of, bie In b'icfem ^a^^i jur ('e= 
"ftimmtcn Sfit, feine 2(b^anblungcn nl6 SJ5eantiuotfung 
fccr aufgeftcKtcnSrage, iöer btc3Tatur unb Sffiirfungctt 
■ftet fögenannttn 9?^rtfen:i9Jitter(N''rvina) empfangen 
■^aben, unb boc^ bie §tagc ju wichtig finben, um fTc 
ijinjmie^en; ^afen fcefdjioffen fie wieberum JluSjufe^cn 
wm für bcn i S(^nncr i8i8 beantwortet ju iverbeit. 
©ie ifl ücn fotgenben ^ni)ah: -- 

• ,/X5a bie puUnbcrid)e ©cfretion einer feinen 97et« 
„«en = Slüfrigfeit, unb bie wieber Jlnfncljmung biefeö 
«Sluibnmöburd; bieSSSfl(T««ß}effl|T«(Vafa lymßhatica) 



9 r n m m 

SRonnif ^offifc^cn £eg«t#v 

„^ wie auc^ bit nü^lidien Sofgett, ürtb SJjIrfnngcn bef» 
„fclben auö anatomifdjen unb p^i;ftologifdien ©rünbeff, 
„unb biu'd) nicbicinifd)e imb ci)irupgifd)e??)!:o6ad)tungcn 
„für ^inrcid)cnb (vcwiefcn fßnnen gehalten werben, unb 
„e^ für bie 2trjnei;» unb SSBunborjnei/funbe nid)t wcni» 
„gcr wid}tig if?, eine grünb(id)c Äcnntniß »on ber 2Jvt, 
„unb ber Sßiifung ber Jfrjncps^Diittel ju fiepfjen,' »ora 
„jögiid) juc 53e|Ireitung ber D?er»cns Ueb<l> anb beren 
„Sufrtüe auc^ bei; öuficrlic^en ®e6red)en,. fo fragt man;'' 
„I. SBe(d)e |utb bit f^emifd) uirtfrfud>te QJeflanba 
„f^file ber 9?flturptobufte, weld)e, alö inncrlidje ober 
/,nupfrlic^e, finf<id;e obfr iufamnifnseff&t« 2(rinei;^ 



35 



„'3DIittcl Cititaüd)t, «ncrttcn = mittel (Nervina) unb 
„ueac mit 3?fd)t geiiaiint werben." 

„2. 2!Bc(d)c (Inb bie f)lcrnuö flbjulcitcnbc Sigctt: 
„fdiaftfti, unb bie >üaf)rfd)cinl(d)C SJBttfungöi'ärt, auf 
„bie mit geöensfraft vcrfe^cne, fiüpige, unb fc|le, 
„empftnbfame, uub 3{ci^^barc '5f)cilc bc« ttienfd)lid)fn 
,,ÄÄtpcr«, Borjöglid) auf bie ^ul«abcrn, 3?ei\)cn iinb 
„5S5a(T«rgefäfi"e, unb auf bie SliiiTigfeiten, welche biefe 
„enthalten; — wovon bie ®efretion, bie SBieberauf« 
„nchmuug unb bie (Eircuiaticn eine« fo(d)en Slu'bum« 
„ber 3^er»en >ur (£cf)altnng bcc Sebcnöfrnft fo äugen« 
„fc^cintid) abhängen." 

„3. S[Be(d)e 3(ufmerffnnifeit -üerbient in ber «Pro: 
„xlt bie Änwenbung von biefem unb jenem auf bie 
„.Sürmct^obe ber verfd)iebenen Slerven; Hebel unb be« 
„rcn 3uf4IIe, bomit bie «Teilung einen envönfd)ten 
„Sortgnng ^abe, o^nc baß man burd) übertriebene Sr= 
„^6()ung ober Unterbtiitfung ber ©enftbilitAt unb 3t= 
„ritJÜililät baß £eben ber «Patienten in (yefaf)r fc|t, 
„unb, anjlatt fic |u retten, if)ren 5cb befdjleunigt." 

-5Bo6ei bem 33erfali'er einer genügenben 3(ntiVort 
auf biefe Jragc bie geivö5nl'd)e golbeneSItebaille, 
3coö5ulben an innerm SSert^, mit iem «Etempel 
l(i Cegnt« geprägt, verfprcdjcn rairb. SJIon labet aUe 
ou«5unB einlÄnfcifd)e ?tt^e unb 2Bunb4r(je ein, fidj 
um biefenSfirenpreiö ju bewerben, jebcc^ unter ber^e« 
bingung, baf}, bie ?(6^anb(ung(n (n Sateinifd)er, Srnn» 
|6rifd>er, S)entfd)er ober 31ieberbeutfd)er ©pradje, ab« 
gefoßt, mit lateinif^en ©ud)|laben beutlic^ unb le«bac 
9efd)rie6en werben, untcrjeid)nct mit einer Sevife, 
roeldje jur 5Juffd;tift titnt tinti beigefügten »erfiegel» 



ten 'Silfet«, ben Sfirtltiert, Ut litttl unb ben S^o^nort 
be« SSeifiiiTerÄ ent^alicnö, unb baß (ic vor ber beftimm« 
ten Seit, granco an Ü- 35onn, Prof. Anat. et Chi- 
rurg, ober an §• ^- Sillet Med. Doct. , eingefanbt 
werbe- 

Jtmlhcbam b. i September, 1315. 

S5o^(ge6of)rner ^err! 

3m nahmen unferec ®cfel(fd)aft von Kuratoren 
"be« 5)}on titheffn'd)fn fiegat«, ()aben wir bi( effre, 3Ö» 
nen vcrlte^-ubeel 'Proqrani anjubiet^en , mit anbefe^ 
lung jur b förbe rung beö 3if ecfeö biefcc Stiftung. 

iBkit ^od)ad)tung nennen 4«lr un« 

5S5ol>(ge6of)rner ^err! 

3§f SS5o^Ige6etne 
Sfmfletbam 

^ienflferti^e 
X Sept. igi5- 

3(. 5> n n. 
g. e. aßi((«t. 



!ffilr ecfucf)(n tie tvurbigen ^rei^fleUec r tventt 
fie einmal t)ie 5lrtlgteit ^«benr für Seutfc^lanD t)ciU< 
id)t ^Programme Dcucfen ju laffen/ felbe JrgenD tU 
nen X)eutf<f)tn, an Denen ee in 3lm(!ecDam »ic^t ft^i 
Ita fann, jur Setidjtlgung nur lefen ju (offen, ^tt 
itx Oeutfc^c ^aufmanneoicnet if{ fä^g Datu. 



D. Snjlltut \)on Jronfreie^ 
fflf I817 von ber p^ i>fi ta lifef) -- mat ^emfltifd)cn Ätaffe. 

dification a-t-elle apportee i la pbilofophle fcho' 
laßlque ? 

Die 3fntwort muß franjSfTfrf) ober lateiniftft un^ 
vor bem erflcn 21ptil eingefd)icft fei;n. 55ec ^rete i(l 
ein golbeneö 3eid)el von 1500 granfen (cttf« 375 
2^aler ober 125 2)u!aten). 



Queh fönt, parmi les ouvrage» des anciens 
philolophes grecs, et an particulier parmi les ouvra- 
ges d'Arifiote , ceux dont la connoiflance a ^te 
repandue en Occident par les Arabes ? A quelle 
epoque, et par quelle» voie» cette conimunication 
a-t-elle eu lieu pour la preiuiere fois ? Quelle mo- 



Sie Ä6ni9(. Offobemlc ber SSSilTenft^aften ju ®6»ingen ^at am igten tHovem&er I8i5 folgenbe 
5>rei«auf9a6en gegeben Cbie fc^on Abgelaufenen laflfen wir weg). 



1. gtU bcn 37ov«m6er igi? »on ber ^i» 
ftotif^en p^llologtfc^tn SlaiTe. 

Hißoria bonarum .artium Graecarum in Syria 
inde ab initio ioaperii Seleuddaiuin asque ad teitium 
a Chrifto nato faeculum. 

®efd)id)te ber fcftSnen ®iie<^if<fte« Äunfl in @p> 
rien vom 'Anfang ber .^errt'c^aft ber Seteuctben Ji« jum 
btitten 3«^r^unbert nac^ €f)ti(tu<. 

2. Sit ben 3^0». 1318 »onbecp59f'*J"ff*- 

Pofiulatur ut experimentis certis et explorati» 
doceatur, num quod hactenus vocabatur acidum mu- 



riaticum , idemque tarn ßinplex quam oxygenatum, 
revera ad fubßantias oxygenatas (ex connubio baiis 
cujatdam combußibilia cum oxygenio compoßta») 
referendum ßt; anve potius oxygenio plane careat, 
adeoque acidum ßc dictum muriaticum oxygenatum 
pro fubßantia ßmplici , oxygenio faltem quodam- 
xnodo analoga, habere liceat. 

Sie Schriften muffen latcinifc^ abgefaßt, un^ 
vor 2(6lauf bei Septembers jebti ^at)vi6 p P f r e 9 
eingefenbet feyn. !Der QDreig für fieibe Aufgaben ifl 
filnfjig 2)u!aten. — Sa« gej^t nod) etnigcrmaße« 
an, aber bog JJotto ifl bp<^ 9«r i« unbeöeutcnb. 




6b et 



8. 



In T*^ 



Oefottflnitf^« Preisfragen. 

3. Süc bin Suli IIa I817. 

€inc auf gciinuc QJccOadjtungcn (Tdj gnlnbeiibc, 
VDt(f[änM.ic £nntiii'gcf(i!)irfue oder ber vcrfd)icbciinrtii]cn 
bfii Sli'iDfnamciifclbfvn fd)nbltd)cii 3iif«tfn, iub|l bcr 
■JliiijaBc bit fid)cr(Ien titib im ©rcfscn anircubbavcii 
93itttf( jiir 23cipuing bcö »on benfelbcii ^crnl^tcnben 
©rfjnbniiS, 

Sie .Söntglicf;c ©oct^tat wönfd)», bajj üei; ber5?Cä 
ntiiitiortuiig biffcv Siagc ^au)>t|'äd)(id|) foIgcnbeS berücf» 
ficijtigt Ulf eben möge. 

1. CDic Jlntcrfiid)iiiig, welä)C SnfcctcnsCSnttiingcti 
6cn SiiJbfaametifeibcrii miftlid) fd)«ben iinb wie fic 
fdjaben. 

2. ©orgfnUige ©coßac^tiitig tec ganjen STJrtttii'gc» 
fd)id)te btefec 3"fi-'Ctcn, von if)rer Srjeugung an bis ju 
i^rem cobe; fp luie o.IIer Um|Tnnbe, welche if)re Söfr» 
iiuf)nuig bcgi'iii|ligen ober vcf[;inbeni ; um baburd) 6e» 
fonbcrö 'DJiiftcl juv 23ci'[)i"ituug i^tec Söermef)ruiig unb 
i^rcö <£d)nben!j ju cntbccfcn. 

3 föftuuK 5i'forfd)iing, wie fid) bie t>crfd)iobcncii 
Suftäiibe bcf SiiUfaamciu^jjpanjen in J?iniid)t beö il)' 
neu jugefilgt iiu'i'Bcnbcn ©d)abeiig »erhalten. Unb 

4- geuaue >)>iüfung ber Bcrnt^ vorgcfd)lagcnen unb 
iiiaiinidifältig incbiftciitcn SScrfuc^c jiii 3(uffinbuiig 
neuer £i37ittcl ju 25er^ütung, 93Jinbcrung ober «ipeni» 
iiiuiiq bcd @diaben^ bev ^nfecten, roobci) bie veifd)ic» 
bcnen Wittcl unter gcwiffe aügenicinc 9?u&t:ifen jtvccfs 
Jtinfjig JU bringen finb. 

4. Unb j e ij t mi r b n u n f i5 r b e n 91 v e m 6 e r 
I817 folgenbe 2(ufga6e jum «rflenniale öc» 
f a n n t g e ni a d) t. 

®peeu(ati»e S'anbtt)irtf)c ^a6en in^tt bei; beni 
.^au9haituna(:vie^ burd) \vol)l öbeitegte 53Jebificationen 
fotrohl ber 3i5d;tiing in unb in, olö aud) ber .<?veujung 
bie auffallrnblien SSctbcffcrungen unb aud» 5Seifd^(edue5 
rangen ber 3Ui|Tni ^ervorgebradjt, unb if)re bavüin-r ge« 
niaditon ö'Tfahrungen in ©diriftcn nicbergeiegf. 5)Irtn 
»erlangt tie vonftatibigfie, gi'ünblic^l^e SflifleKung bic: 



fer gefjre, fo ttjcit ali pe auS ben ^efannten Srfa^vtrn« 
Scn gegeben werben fann. 

®er auf jebe biefer 3fufga6en nuggefe^te ^xtig ifi 
Jti'ötf ©uraten, unb ber gefe§(td)e '^ertniti ber jur 
€üncurrcnj pofifrei einjufenbenben®d)riften, ba« Snbe 
bf* 5)Jfl»eö unb beö ^Septcniberö jebeS 3a^re. 

S>c(d)er Wenfcft fann für jiüßlf Sufaten bie 26; 
fung ber 4f onomifdjen Q^rei^fr. iiberne^tnen? 
Siefer äuf;er(l U'idjtige, aber eben fo fc^wierige Segen* 
flnnb forbert 3af)r(ßnge ^eobadjtungcn, unb rocnn 
nidjt ctitrt jufällig jemanb berg(cid)en fc^on lang ange» 
fangen ^at, fo wäre aud) bn bem 6efren SBiilcn un& 
bc:i augcnfd;ein(ic^en 3fuf Opferungen ed unmögiidj, 6i« 
}iim 5uliuö 1817 nur bic ©eoOadnungcn ju niad^eu. 
Saju müGten vier Safere Seit unb bie QJreife von we» 
iiigll jwei Safjren gegeben werben. 

3fmi3ten3uliug igiögab fie wieb<!r foigenbeauf. 
5- Sür ben Suüu« I8I8- 

Sa aus ben 23erfud;en, bic man feit «iiefen 3ß^ä 
ren in «erfd^iebenen ©cgcnbcn von Seutfc^fanb, über 
bie £u(tur Slorbamerifanifdjcr S55a(bb«unie angefiettt 
^iU, jwar fjervorge^t, bafi niand)c barunter, juma^t 
einige 3?abel^ol}.-®attungeu , bei) unS gut gebeiften, 
aber bcdj nod) feine genögenbe 3icfultatc jur Sntfd)ci« 
bung ber wichtigen giagc gejogen worben finb: Ob unter 
jenen ?5aunicn gewilTc Species finb , bie jur Kultur im 
©rofien befonberS cinpfo{)(en, ober wo^( gar gcwiffe» 
einf)oinnfrf)en SSalbbäunien vorgejogen ju werben verbie* 
ncn? fo finbet ild) bie Ä6niglid)e ©ocietät ber SSßiffen» 
fdjnftcn jur Jlufgabe folgcnber Preisfrage veranlaßt: 

©ibt cS Sy}orbanievifanifd)e Sffialbbäunie, bic un« 
ter gcwiffen SSeri^ältnifTen in Seutfdjinnb mit 9leid)cn 
ober gvöilern 2Sortf)fi(en , alS gewiffe ein^cimifc^e 
SBalbbäume, im ®ro(3cn cultivirt ix^erben fötinen? 

3«r volifränbigai unb gn'nblidKn ^beantirortung 
biefer Sr«9« f't^ct bie Äßnig(icf)c ©ccietat als ^aupt« 
erforbernilTe an : 

I. Sine gebrängte, vfrgleid;enbe Saiffellung ber 
9?ffuUate, welche bie in »erfd;iebe«cii®e9cnbenSeutfd;« 



5^ 



6a 



tanbi äbtt bic Siillur 37ortamnifaiiifcf)ei; 25al&6durafe 
itn ÖSroßcn angcttfUtrn !8«rfiid)c cratben f)a6cn. 

2v Sine grünblid)e Srörtcruiig : roe!cf)c unter bcn 
!norbnmfrifiinifd)en 25?alt6numfn in 'Scutfd)(rtn& mit 
bcfciibfrcm 93ott()oile im Qjiotscn cuUiolrt werben f5n» 
nen; in rocld)fn QJfqcnben, unter if eld)cn 2c>calvfrf 
^flltniffen unb atibcrn Um(Iänben fcld)cö 9ffd)fl)eii 
tann ; woben ko mJglid) bie £oca{itiitcn im Ä6nrgrei< 
i)t J^annowfr bcfonöerö |u berücfllcfjtigen finb. 



3. Sine auf ju^jerMITigc CE^rtrngeficrecfinunijcn flefy 
griJubcnbcUnterfiidjung: ob t6 unter ben^lorbamerifa» 
nifd)en SBalbi'aunieu gomiffc Spiele» gibt, beren £uU 
tur für DeiitfdK ®egenben mit grötlcrcm SSort^cii vtt* 
(niSpfti|t, alä bie <?fn)iffer eiii^cimifcncn iffialöbdumc; 
n-c&l't einer grünblid)en 'Sarftellung ber 25crf)Alt!ii|Te, 
unter me!d)en fo d)e« ber SoU i|t; mcbei; auf bie er» 
fd)iebenartiiien, natikliitcn unb ti'infilidjen 5or|lprob«ctt 
Siilif fid)t genommen »werben muß. — $irei6 :c. iric oben. 



F. Einigt. 3(fabemie brr SJBif fr nf djaf ten ju ^erlitt. 



"Um 3tten SJJÄrj igl" eiujufenben. 

551ian foü von irgenb einer ÄryfTaüifation (Ma\t> 
fvof^, @d)werfpat^, ©alj ober a'oron man trid) erft» 
Jid) eine genaue ©cfdjrcibung geben, nidjt in ber.kunfts 
fprad)e ber tOiinerologen, roeldje ben met|len ?]iatf)e! 
niatitern ftemb i(l, fonbern in rein geometrifd^n Hug: 
brücfen; unb befonberö ben 2)uvd)gan9 ber ^Jlätter 
»ber bie Äerngefialt nid;t f)i;potf)elifd) , feiibern nac^ 
(id)ern ^cobadjtungcn beftimmen. Sroc'tfn^ foü man 



eine Jpnpotf^efe über bie Qi(\tt^e ber Jfnjie&ung finbett 
0U8 n)eld)er (Td) ber innere Tiau bee Äryftallee nac^ 
Ce^rfAf^cn ber 5!ied)anil etflären unb »ir ana(i;tiftf)en 
gcrmeln bar|leUcn (ä|u. — ©er ^relii iff baä große 
golbenf 3fid)el ober 30 l3uf.Ufn. (3l^ für eine preuf. 
fbnigl. ?ltnbemie unb für unfere Reiten viel, viel jii 
mrniij, um fo me^r, ba aud) ber ®ebraud) ber mit ber 
2lbl)anbtutig gemacht wirb, nic^t fo liberal i|l toie tv 
folfte.) 



G. i?6nig(. 3((fl&emtc ber SBiffenfcCaften ju 1Kiind)cm 



Sir I817 litterfltifd)--^i(iorifc^e2(ufga6e. 

5>er iTliangel einer 65cfd)id)te ber beutfc^ett altera» 
tur ifl »ou 33iclcn bereit« empfunbsa, von ben er(ten 
©djriftfteUern unfereö aJolteö aud) oft fd)on jur ®pra» 
d)e 9ebrad)t irorbeu. 2(ber nad) einem bcfrtebigenben 
S?erfe bicfetJ ^nhaitö wirb (tocf) immer vergeben« g<» 
fragt. 2ßaf)rfd)einlid) t)at bie c^nef)in geit>id)tige 3luf; 
gäbe, für weldte nod) fo viele irefeutlidje QEtn^elfjeitcn 
unerirtert vorliegen, bie 93ieif!en von au^fü{)i'lid)et 
^e^anblung be« ®anjen al'g^efd^recft. ®ieij bie Urfa« 
t^e, warum bie p^ilologifd) = pl)ilofop^ifd)c Slaffe ber 
tin. b. 2tfab. ber SlBilT. Ju 93Iünd)en für jwecfbienlid) 
unb föiberlid) gefjnlten, ju veranlaffen, baf; einjelnr 
grJfere Sfitabfdmitte bicfer 65efd)id)te mit forgfiältiger 
€rforfd)ung unb 'Prüfur.g i^ter SrjeunnifTe unb be6 in 
j|)ne'n vorl)errfd)enben 65eifte« bargeileUt unb beurt^eilt 
würben. @ie legt ba^er alg <Prei«aufgabe vor.' 

'Sie®efd)id)te ber beutfcftenfiiterotur 
6c« fed)je^ntcn 5a^rf)unbcrt«. 

■Ca f)iebei; vorjüglid) gewünfdjt R'irb, eine leben; 
bige ©aifieOung alle« 'Sebentenbcn, wa« bama!« in 
Literatur unb wilTenfd)afflid)em «Streben geieillet wor» 
ben, in fof-rn bie eigentPmIid)« ©ilbung jener Seiten 
baburd) bcuchinbet wirb, mit einem grünblidjen \U' 
t()eit verbunbcn ja fc^cn: fo mulj ijieisütd) von fclbfi 



fd)Crn eine 55e^anblung ab9vlef)nt werben, bie ffatt tU 
neö allgemein anfprecl)enbeff ((iftovifd^en ®emälbe« et> 
wa bloße literarifdje unb bibliographifd)e JtufjAblungett 
barbieten würbe. 'Sie eigene, piüfenbe 31nfd)auung 
ber fd)riftlid)en S'eufm.ile ber beutfd)en Kultur jene« 
Seitalter« m&ie ba« erfte S'fl ber ^reiewerber fei;n; 
iiterarifd)e 23oUtlAnbi4feit wirb nur in fofern verlangt, 
baß feine ber cigentbümlicijen ©eiten bc« bamaligeir 
©djtiftwefen« unberührt bleibe. 

5)ie <Preiäfd)riften werben (e«6ar, von einer an» 
beren al« beö 23erfa|Ter« >^anb gefe^rieben, unb mit 
einem ®ablfprud), ber auf verficgeltem ^Blatte ben 
SRamen iii iQerfafTcr« mit ent^Ält, bejeid)net, vor bem 
ig^iitj I817 «n ba« ©fcretariat ber erften (Elaffc ein» 
gtfenbet. ©er 'Prei« beftef)t in ^""'"tt ©ucaten. 
®te Sntfdjeibung erfolgt am i)3?arimil(an«> "tage I8I7. 

"Die geft5nte «Sdjrift iff ein Sigent^um ber Titcit 
bemie; ba« Original wirb in i(>r 2(rd)iv niebergelcgt. 
@ie wirb einem Verleger übergeben, um in Jorm ber 
atabemifdien 2>entfd>riften gebrurft |u werbetr. Sa« 
Jponorar, weldje« ber 23crleger bafür b<},ai)it, ivirb 
bem SBerfaffer, neben bem greife jugeflellt. 

Tiiefc ®nrid)tung ijl bie Q5efellfd)nft abelnb, ben 
©ewinner lü[)nenb, anbern ®efellfd>aftcn ^abel t;nb 
©eifpiel. 



2)r ei pccrifdje $ r ei^ s 2t u fg aßen-. 



Sebem grcnnöe ber beutfc^fn 'Poefic wirb fic^ bie 
55emerfnng aufbringen, baß wir bei einci- tOIcngc von 
I)id)tern ^cd) wenige ©cbiefttc befil^en, bie, jwifcfjen 
ben größern epifdjen unb. bratnatifd;en £'ar|ltUungen 
finb ben fleincn li)rifci)en ©atfungen bie 5)tittc fialtenö, 
burd) ba« SiiterefT« eine« reic^bo'tigen ©tof« fowo^l, 
«i« bureb ben iReij einer gebiegcnen Äunfrferm ju ftet« 
tcicöev^cIrEn-. föenuffc einlaben, unb ftatt flüchtig unb 
j{etd)fam fpurio« vcrübcrjuge^n, ben SBcrftanb unb 
bne ®>mütf) auf gleirfje ®eifc bcfriebigen. Siefe 
S?rt{)r[)eit f)at fic^ mir junäc^ft bei näherer 2rnfid)t nn= 
ferer Jafc^enbüdjer unb 5)iufcnalmanad)e bargtboten, 
in Untn wir fiieber, ecnnette, Oben, ßlegien, SHc- 



maujcn u. f. w. in Ueberfluß finben, welche all«rbing«, 
in fo fern ße von wahrem portifd)en fieben burd)bcun« 
gen fmb, i^rcn eigent5ümlid)en aScrt^ behaupten; ba» 
gegen fe^lt e« fafl ganj an ge^altvoüen Ö5ebid)ten von 
größerem Umfang, unb wir i)3ben , abgefe^n von ein; 
jelnen ^inreid)cnb befannten iBteifterwerfen, in ber be» 
jeid)ncten 21rt in SSergleid) mit ber englifdjen unb fran» 
j6ßfd)en Sitcratur verbältnißmnßig nur wenig aufjuwei» 
fen. O^ncrtuf^ove, ©ucfing^am 3to8com» 
mon, ©oileau, SSoltaire, ©reffet unb ans 
berc ältere 2!)id)tcr von entfe^iebenem SBert^ jurüilges 
^en JU wollen, nenne id) nur einige iTJeueri-, o(« 8a« 
^arpe, 2Ji«lfilä(re, Selille, 'P«rni;, 8e» 



gt • 

<jott»e, SBIofIcBöut, !07i(lcwoi;e, Siftoriit 
Sabve, ^ni)lci;, SBnltcr ©cott, ©proir, 
U. f. i». , ^ie, wenn fit aud) nicfjt niS ^ödjfle O^liiider 
gelten f6nnen, bod) tncfjx cöct rotnigcr roa^i'cö 23«- 
Jienft ^flOcn. 

©er SBnnfcf) , ^ae f>ci mir erfd■)cittcn^c 'Jafcftenr 
6uc^ Uran in mit einem immer reidjern lm^ ge^olt»^ 
rollern 3nhfllt ausjuflntten, I)at mid) nuf ben ÖSetnnr 
fen geführt, cMiJc Scmcvfung ju einigen 'Prcii^aufga« 
bcn jum ©c^uf bei genannten ?nfcl)cn6ud)^ jn Ocnu» 
|en, iinb alte, bie ftd) Der @unft ber 5}tufcn erfreuen 
unb bie Urania mit i^rer 'J^ciiiinfjmc jii Degünlligeir 
geneigt finb, ju SSerfudieftin folgcnben btei föntningen- 
«injulaben: 
i) in ber poctifc^en 5rja^[ung, t»oOci @toff,. 

förtttung unb gintlcibung ber 2ßat)l bti 2>ic^tet^ 

ö6erIfl(Tcn bleibt; 

2) in ber SbijUe, b. ^. ber poetifd)e« Sarfrcüung 
unfc^ulbiger unb glüiflid)er ^5]ienfd^^eit, fie mag 
nun rein^ ibeal ober mc^r ober minber ou^ bet 
Sßirflid^fcit entle[;nt fci?n ; 

3) in ber poctifd)en Spifletoti« Cent ®e6iet 
b«g 2e6en^ ober ber .^im|t, roobci nur bie>^eroibc 
fluögefdjloffen, bagcgcn eine bibaftifd)? 'Jenbcnj 
a\i befonberö tviUtommen bejeidjnct n>irb. 
©icSBa^l ber 5Qersnrt, fo wie bie ganj« oufiere- 

^orm unb Sinridjtung, bleibt biüigbcrfreiefren SBillfü^r 
6e*©id)l«r6 u^erlaffen; in ^nfe^ung beöUmfangö, b«r 



■— 62 

einem feieren (Sebiditc ju gt6en fei;n mbd)te , ^aßcn' 
mir ^ope'g Socfenraub (798 23.) unb SSerfiic^ über 
ben tDIenfc^cn 130453.) xjorgcfdiwebt. ©od) fann biefc 
©cffimmung bei ben ©c^toicrigfeiten, roeldjc bie ^or» 
monifc^e ©egränjung eincß Äunirwetfä f)nt, unb bie 
finjig bur(* fi* f^l^ft ^cbingt wirb, nur anbeimmgö» 
iwife 8emad)t fei)n, unb foU bamit feinesiuegg ein fc- 
fteg tSJiaag angegeben werben. 

jür bng be(l:c®ebid)t in jcbcr ber brjctc^ncfen brer 
©attungen, ba^ mir btä jum iften Sanunr igi^ mit 
SJeo^ac^tung ber in feieren gäüen gen;6^nlid)en gop 
mm eingcfanbt »irb, beflimme id), in fo fern e* über- 
haupt ein guteö i(t, einen Qprei^ von 20 gricbrid)(5b'or, 
ne^me balTelbe in bie Urania für bag ^afjv I8i8 «'"f/ 
nnb befjalte mir bnö ISerlagörcd)! auf bie nöd'ften fünf 
5rt^rc cor, nad) TOCld)cn ei htm 55erfa|Ter als freicö 
€igent^um wiebev anf)eimfäUt. Ueberbie:5 erbiete id) 
mtd), ba? gelungcnftc ®ebid)t nad) bem nefröntcn in 
jeber öiattung, fo fern tS ftc^ jur 2(ufnabme eignet, 
mit4 §riebrid)6b'or für ben 5^ogcn ju t)onoriren. 

SEürbige unb funftüerftäublgt SSiiänner werben 
9lid)tec fetjn; i^ri S^amen foüen, ivenn |ic ti «erllnt» 
ten , in ber nod) vor 3}iid)aeliö erfd)einenben Urania 
auf 1817, auf bcren reidjen Sn^alt unb fd)öne 'Hüi- 
[tattung ic^ vorläufig oufmerffam mac^e, bcm^bUr 
cum angejeigt werben. 

fieipjig unb 3(ltcn6urg. 

Sn 23etbinbung mit ber SJebaction ber Urania, 
g. X ©rocf^flug. 



e. ^^. g> 

T. ©er £(a»ict;rtnber, erfünbcn ju 3(nfangc 
Ui Soiree igoo, unb feit ber Seit nod) unb nac^ 
terÄnbert unb verbelfert, enthält vorn eine 'Jafiatur, 
unb ^interwärlö eine gläferne 3EnIje, weld)e vermit-- 
tel(t eineö Sufjtritte^ unb einr« Srfjwungrnbed um; 
gebte^t wirb, unb nid)t felbft flingenber .5?6rper if?, 
fonbern burdj i^r @treid)en bie 55ne ber innern mc« 
d)anifc<)en <£inrid)tung ^ervortnngt. 53ne S"!^!""*'«"' 
vetbinbet mit einem angenehmen Klange, ber mit ^^las» 
»nftrumcnten einige 2fc^nlid)feit ^at, bie (!;igenfd)aft, 
bn^ man jeben 'Jon fo lange aie man will, f)filten, 
unb burd) niedrem ober minbern ©rurf auf bie 5a|leiv 
nrtw«d;fcn ober vetfditvinben laffen fann. & ift unvcr^ 
jlimmbar. Sieger ^«t eö ber Srfinber, in ber 2(bfic^t, 
um cö bequem in feinem ffiaqcn unter bem ©i^e mitne^-- 
men ju tbnnen, fe^r im kleinen nuSgefnl)rt, unb i^ni 
nur einen Umfang von 4' Octave vom großen C Diö 
jum breigeflrid)enen F gegeben, unb für biefe aSen 
f)dltni(Te ifl ei ebenfowe^l in ber 5:icfe alö in ber J?5^e 
flnrf genug ; wenn man ei aber me^r im ©roßcn üuit 
füf)ren will, fann ei eine fe^r &eträd)lid}c ©tarfe unb 
«lifo aud) nod) weit mehrere S?irffomfcit er()alten, unb 
finen Umfana ber ?5ne, fowcit bog menfd)lid)e ®e^6r 
fie JU uiiterfd)etben im ©tnnbe ifl. ©ingbare unb 
gcbunbene ©ä^e (inb ber 3?atur bei Snfti'umcntö an; 
gemcITenct-, nlö fold)e, bei bcnen ei I)auptf(5d)lid) auf 
Sevtigfcit anfommt; inbcffcn fpncl)t es, in ber Jicfe 
fowo()l als in ber ^6^e fo leicfjt an baf? fid) aud) bie 
mei(len Sagen unb ^räluMen von ©eb. ^ac^ unb 
»on «^dnbel gt^feria barauf »ortrnflen laffMi. 



(E^ ffl fc n f. 

(9Bir Mafien tiefte 3n|Ttument gefc^cn utiB ge'/ 
5otf. Saö 2ötcf)tig|le Daran ijl junactfl fein ttjiffett', 
fcf)flftnc^cr 2Bei;t^, Do Die mufifalifc^c SBirfmig etf! 
Dann gehörig beurt^eilt tcerDcti fonntJ, trenn c^ im 
©rogcff tinD t)e(?(Te5enD ouögefu^rt njuröc. Unö 
fd)eint cö eine 35et6inDBn9 Dti gupöonc ju (tt)« 
mit Der ©laßtralje, Dur* Deren UmDtci^tmg Dai^ ^cU 
ben an Den &laif oDer bicüti(i)t «O^cfaUftabcn , unö 
mithin Der Son 5erPot9cbtad)t witD. SaDurcl) ftnD 
Die oben genannten SSortl^eile etrcict)6ar, t)o?5ÜgIic^ 
Der/ Da§ man Den Son fo lang galten, unD wa^^nD 
Deö .^alten^ i?crffdrfen oDei; fc()wäcten fann, ö(ö matr 
tritl, woDuvd) iin9er)mer öiel fu: Die einfüge SßertJeU« 
fommnung Der SJJufit gcmonnetr ifT. Sas wifTenfctjaft'/ 
Iic{) g}?erfreuröigfTe ift aber Riebet offenbar Die Sofung 
trergrager röclc{)cö i|? Der Stoff, Dernjirflic§ reibt? 
£)ie föla^tBaläe felbft fann wcDer unmittelbar auf 
©laö> nocf) SÖTetaaftdben reiben attö befannten Ur« 
fact)en. Scr rcibcnDe 3t»it"c{)enforper mu§ ein (Stoff 
fet)n, tt)elcf)er Die ©teile 0er f!reicl)enDcn ginger eerj 
tritt, jtonncn Diefeö 2eDerpT>[fTer , oDer forf, otfer, 
oDer? Sag ifl Da^ ©e^eimnig , um Da? ficf) nod) fein 
sJKenfd) bcfümmert l^at. 5?i(ltg follte ein gro§eiJ Or^ 
d)ef!cr fucfeen, Diefeö ©e^eimnig auf eine ef;renpafte 
3ivt iii er^a(ten*> 



^3 

2. <ÖÄ^ E u (> ^ 6 H, «tfuntftt 1789 Aiub iu Stanbe 
flebrarf)t 1790, ent^Ält na^ vom gläfctne <^tibe etwa 
VW» ber SJicfc tiiict gcbcrfpulc, imb nUc \>en gleicf)« 
SAngc; f)iiita-u3(Jrtö bcfinbct ficf) bcr S^cfonanj'^oöcn 
luib bic übrige incc(>anii'd)c (Eiiuid)tiinij. 5)te Qila6= 
ffibe, wcldje jut: Unter|d)cibutii} bcr Xinc von jmei 
v(erfcf)icbcncn g^r^f" f"''*' »ftbcn mit iiofTen gingcto 
6ct sänge nad) 9cftrid)cn. £»a Äl.1119 ifl c6cn fo fanft, 
wie öfv von i)tv J?armcni(a; in bcc ^5^e lAßt fid) 
ungcf.^^c eben ta6 nuf bicfcni 3n(Jriimcnte au^fü^veii, 
uiib in bcr "iicfc fprid)t cö weit lcid)tcr an. 93Jaiu1)C 
tiefe '56ne waren «ormal«, tvic von einigen mit Sicdjt 
bi-mcrft mcrbcn ift, vcr^Altniiimißig ju fc^road), neuer« 
lid) aber ^at er ein gnn} cinfadjee gDiittel gefunben, i^» 
iien clivcifi me^r Störte ju geben. 

3. 2?i« 'Hiafü, ol»er bic £e^re »om ©c^aU unb 
Älang, war trcit mc^r vernactilAffigt, ald viele anbere 
"Jl^cile bcr 97atiirhinbc, unt bie ÖSefe^c, nad) roeldjen 
fiv() bic mciftcn 21rten von flingcnben ^fcrpern bei H)> 
ren €d)iuingungen rid)ten, waren ganj iinbefannt, 
e()l«bni ()at fid) bmxM^t, biefem ?{)eile ber 37ntur» 
fnnbe tf)eil^ nuind>en guwaefc» ju geben, unb mand)e 
vDr^anbcne Si'irfcn augjufüUen, ti)eU6 aud) if)n in ei> 
nem gc^ftrigeu tt!i|Ten|'d)af£lid)cn 3ufammen()angc vor: 
^tragen, wcld)e4 vorder nod) von niemanb^n gefd)ei 
|)en war. ©eine crftcn ^Seobaditiingcn, befonbei:» 
über bic ®efc(\e, nad) wel<f)en bie von i^m |id)tbar ge. 
mndtten @d)Wingungcn einer Släd)c fid) rid)ten, J)at 
er in einer jn Seipjig 1787 <rfd)icnencn ed)rift: gnt» 
berfungen über bie ^(jeorie beö ÄUngeö, 
befannt "flcmael)t .^ernad) f)at er biefen 5f)etl bet 
i)\aturfHnbe <n bem ju fieipjig 6n ^reitfopf unb J^liX* 
Ui erfd)ienenen 55iid)c: 

£»ic ^Ctnftif, bearbeitet t»on €. g. S- 'S^^n "" •' 
1802. 4., ®. 310 unb XXXII, neb|lXIÄnpfertfIn 
im Sufnmmen^ang vorgetragen, unb jwar, fcvict (6 
fid)"t()iin ließ, mit ^enufning aüer bi« baf)in vorljaii« 
bencn fremben unb eigenen Unterfnrfjnngen. "Hii er 
im Sa^rc igco in ^aviö wav, hat er bem 9Bunfd)e 
bet bortigen <pf)i;fifer gemäfi, bicfeä iSert in franjfi. 
fifd)cr £prad;c i'o umgearbeitet, wie er eö für jwerf' 
mißig f)ic(t,'unb cS bort bei Sittwe Sonrcier unter 
bem "Jitcl: Traiti- d'Acouftique, par E. !•'. F. Chladoi, 
1C09. 8- herausgegeben. ?5alb werben von i^m in 
ber ©reittcpfj unb J?ärtelfd)en ©ud)5anblung ju 2ctp' 
jig neue «öcitrige jur 3lfuftit crfd;cincn , m^ 
von bcr Sruef fo eben angefangen I;at. 

(Dicfeß «(!/ ttjit tt>i|Tcn wai mit fagen, tai ein* 
jlge 5Bcrf Der D«iitf(*en '^Mttt, Das (Epoche gc^ 
mad)f^ Da^ einen ganj neuen Bweig tu Die '^l^M^t 
eingeführt ^at, roelcfcet üon eben fo groger SlMcfetlg» 
feit iff/ als Die Se|>re »on Der (glcctclcitat, Dem &aU 
üanismuö unD Dem SJiügnctismus , unD Der mit[;in 
Dm ^ntCecfer Die Un(Tecblicf)teit |id)ett. 31I)er rvaä 
j^at et i^on Der Unficrbltc^feit, wenn mon i^n Der 
aucftd)t8lofen @terblid)feit Einwirft? S^at ficft in 
£)e»tfc^loBD Mdü nuf eine ^hDtm'it bmü^t 1 i^rm 



= 64 

SteU mit biefem tWiittn ja jleten? ^at fic^ in 
Seuffc^IanD ond) nur eine Kegietung nocl) Diefem 
SOfrtn« uni9efff;e»? S^at in 2:cutfd)lanD aut^ nur 
ein Surft fid) DaDurd) geehrt, Daö er Diefem fSIaone^ 
Der unter Die etlten p^npfec Der SJelt gebort, eine 
SSefolDiing ettDcilfe? SRemton, granflin, ©a(^ 
»ani, 2>olta rcutDen i?on i^rea iBatctlänDecn bi» 
in Den .^imniel erpoben/ Dlf fo mit i^nen Den SXii^m 
theiUenf Den belDe crfannten. 3n ganj €utopa aber 
mui et (jetumireen, Der ©cift, Der uns Die ©eomctrie 
Der 26ne fc^enfte, ein j weiter iPpt^goraö/ auf 
Deffen £eid)en(lcin einf! in i?on(Iantinopel oDec 
auf .^apti 5" 'fff" l'ei?« t»JtD: Ste^ SBanDcrer! 
.^ier ifl £)eutfc{)lanDö S^aDni t>er^un» 
gert! — S)enner»areinDeutfcl)er9ri>» 

per ©ele^itet! — (Bei) nid) t ) 

4. Sie vom ^immel gefallenen Steins 
unb Sifenmaffen fmb and) ein ®egen|Tanb feiner 
Unterfud;ungen geivcfen, unb er ^at in einer )u £etp» 
jig bei Jpartfned) )u 0(Tern 1794 erfd)ienenen 
(^d)rift: Ucber ben Urfprung bcr von 'Pal« 
laß entbecften Sifenmaffe unb über einige 
bamit in Söcrbinbung fce^cnbe 97aturcrs 
fd)einungen, in neuerer Seit jnerfl gejeigt, i) bag 
bfterö Stein ä unft SifenmafTcn mit vielem ®tt5fc unb 
mit einem gcuecmeteor niebergefallen ftnb, 2) baß biefe 
5?iii|Tcn foömifd) |Tnb, b. i. ?lbfi)n)nilingc von 2hipcn, 
bie vorf)er unfrrm SJßeltförper unb ber Sltmoeip^Äre 
be/felOen fremb waren. 

(Diefe gjieinung latTen wir Da^ingeHcüf. Um 
nichts gegen Die ?0i6gltd}felt einet fogmifd)en ß;nf(le* 
r;iing ju fagcn, fo ifl Dorf) foöiel «nbcfrreitbar/ Da? 
©teine aller 2itt in Der £uft enffte^en fcnncHf 
ja wit wagen es ju bel;auptcn/ muffen/ wenn«» 
foll regnen tonnen.) 

3lnfangS war feine ?5e^aiiptung, baß berg(eld)<u 
tOtaffcn vom .^immci fallen tonnten, unb fd)on bfter* 
gefallen wären, von ben meiften ^^yfitern (an weld)e» 
gSeifpiclen befonbeiö unfere Seit bee "Süntels unb bec 
3(Ilcinweicheit reid) ift) für eine 23erirrung ber Sinbil« 
bungötraft gehalten, bU enblid) bie vielen neuern Sr« 
eigniffe bicfer ?lrt, nebft ben djemifdjen unb anbeni 
Untcrfud)ungcn, ^inlänglid) jcigten , ta|l bie Sac^e 
i^rc 9'\id)tigteit f}abe. £hrcnologifd,'C 5Ser}eid)nifre ()tt 
bic()cr betannt geworbenen 'lOJctcorrtcinfaUe, foviel altf 
mSglic^ mit 55eobad)tung ber gef)6rigcn ()ifiorifd)ert 
®enauigfcit unb mit 93cnu^ung ber frühem Clueücn, 
^at er in ®ilb ertfi ?(nnal en b er '3M)i;f it, I815, 
7 @t., in ®d)weigger^ 3o"rnal bcr gfjcmie 
IV 55. i.Jöcft, unb aucb in einigen au5ldnbifd>en wlf» 
fenfdiaftllc^en Bdtfdjriften geliefert; nädi|lenö foWett 
gcrtff^ungcn bavcn erfdjeincn. ©eine jiemlid) ja{)lrei3 
<f;c Sammlung von SRetcorprobuften, Sie wir gefche« 
l)aben, bcrcn etlid)c jwanjig von allen (I^arafteren (tnö. 
Dient ju toeiterec i^rtlärung biefes ®egcn|cani)e£. 




oöet 



9- 



3 t i t n n ^, 



1817. 



Uebev iia6 ©runfcgefe^ mit t> 

De 
©ropfpcrjogffpumö <Sac^ 

fen imö fa^ ^ an nocet fiel) Die aScIf« mit i^ten 
gikffen unt) Siegieningen um eine SSetfaflfung balgen^ 
unD bciöe «mmet unge|]ümmet wetDen, biö ^ctto« 
ge^f, tt>oöon Me ©efdjlcfcte fct)on fo üirfc öctgeb» 
licf)e 9?cifpie(e geliefert ^at, unö Deflfen Sluegang 
a\ii Dem ßjetrtfinplaf^/ ber Sinjeine ge^t not^< 
»enöig im Ä'ampfe gegen Da« Sanje ju 
®runö, wie Der Stopfen im CWeet: (eid)t 
Votau^jufagcn ifl ; roa()rcnD lie ißreiiien unter 
Dem faulen 93otroanD/ ,,eine Staatsoerfüffung mac{;fe 
fic^ nic^t aber 3Jact)t" (Da Docl) nicl)t uon einet 
©taat^petfaffung, fsnDctn nur ton einem 

©runDgefcg, ton einet Chmta ccnßnuiionis 

6ie ÜvcDc ifl/ »elcDe ftcft allcrDingiJ über !yiüdit ma» 
^tn Ia§t/ wenn man nut nict)t Den 'ilBatjn \)at, Daß 
ein fo!(^eö 3?a4)tgefc^äft fogicict) öoUfomnun iiiiD {iit 
«ec{)ti3fr4ftlgen <PcomuIgatlon teif fep» an welchem 
Jpoct)mut^ ncc^ aUe Svegietungcn fconf ftn^) ^Itige? 
galten wctDen/ &a§ (te onfangen, ficfc ju fiagr«/ 
iPofÄt l^aben wit uns Denn jroci 3ot« la"3 ">£>*' 
fc^lagen laflftn? füt fcen oetfptccbenen Kf^tejuflaiiD 
fflUet, obet fuf Den SBiüen »Since?; tt>aI;tcnD Det 
gut(! in J^effen Die Z'^VU organificrt, Me (SolDa« 
ten Per^ungetn läfit/ Die (?taiiDi fcfemäblid) r^eimioot, 
unö mit Dem ^rooinjialfonig in @ct)n)aben Den 
Deutf($en SunDeetag füt eine gtcmDe 
93iac()t, fogat wiDet Die S^cltcitt^acte crtlciti; nialy, 
tenb man Den /pannooetanctn (in @(^uttenfptel 



ie iont)|T5nl>ifd^e SSerfaffung 

6 

f n = ?SJ c t m a r • (J j f e n a c^. 

Pon 6tanDen «u Den 2ßanDen potmac^t; Wahren!) 
man in 33apetn Die SSoIföIuft jum 3frfpfingen ju« 
fammenptegt; wä^tenD man in anDetn ^ropinjett 
t[;utf alc PevfldnDc man n\d)t, waö Die 3cit unD Da^ 
S3olf tcDet, obfc{)on gcanfrei(*ö Sffiut^gefc^rel nocft 
in oUct Of;ten gcUt; wäf^renD man in einigen anDern 
^ropinjen Iangfamiicl)2>etfa(rungen onfünDlget; »a^t 
tenO aß Biefcm elen&en Äampf gegen Die 3Kenf(()en; 
uiiD ?iürgerrec^te, tx^alten S^ieDerlanD, 3Jaf» 
fou, Sptol, ©aljburg eine SSerfaflTung, WeU 
mar ein ©runDgefe^ Det ßanDffdnDifcfce« 
SSetfaffung — nl<Jt fc^on Die 83etfaffung felbff, 
Die aDfin fid) nicftt über "Sladtit jimmetn ld§t. 

^ict wav Haß ©runDgefeg nlcftt gegeben ttt 
golge elneö Äampfeö mit Dem Sßolf, nicftt aui geig» 
^cit oDetS^Jana^ fonDern auß reinem £ntfct)Iu5 
Des gürflen^ iinD «uö el)tlic^er 51D?it»ir# 
f u n g Det 3i c g i c r u n g, Saturn ^at ee jwar 
weniger lebhafte S^eilno^me Der ©taatebürger ^cr* 
pcrgcbra(*t, aber Deflome^r rul^ige^ Sßerttauen auf 
Die 2ld;tung Der 9'iecf)te/ Die jeDer alß «JRenfc^ 
unö al^ Bürger ju forDetn r;at. 3<"öe 3te< 
giccuna brancf)t ntcttö ali 23erttauen, um cDcf, um 
i^toi 3)^fttmmung gemd§ ^anöcdi/ unD um nflre auif 
fü()rcn ju fönnen , woju eine ge^a^te olicr gar Peif* 
ad/tctf piitfdjen mug, 

SBirfagen: nut ein ©runbgefeg Der 9Sct< 
faffung/ ja nur ein ©runDgefeo öer lanö* 
(tanDifc^en SSerfaffung ^abtn wir, nicijt Die 



«7 

58crfajfutic) felSÜ, ja noc^ tticr)( finmol ha-i ®ninD< 
gcfcb Der roirmcfeeii «Öcrfaffuiig/ rolt fajen t)a^, ob> 
fcf)Oii tvit l)on ©of^äfteleutcn üftnpmnicn fiafccii/ 
öag man Das, roa8 tviv öabcii; alö StaateeafalTtiiig 
tctcarf)tcn muffe, unö Da§ nid)t^ weitet Darinn funö 
Sct^an »üiöf. Sa§ öicfe^ ini.t)t f" %^^ f'P" f''""' 
Da§ folct)c Seilte \\dti irren müjTen/ Da§ (»e "'*' unferct 
SSegietung uiiD den ©täiiDen aufbütDen Dürfen, flc 
gaben uns ein (BtunDgefclj Der lanoftanDi« 
fcf)en SSctfaffung, in gerciffem ?i^etract)t nur 
«ine CanDflanöorönung für ein ©rnnDgeft^ 
ttx etaat^ücrfaffung, für Die Charta Con- 
ftitutionis, »cröen wir wtircr unten, trenn mit Die 
^auptpuncte aui Dem ©rnnDgefe^ roerDen ange» 
fltbeu, unD Darüber einige ^etrac^jtungen angcfteüt 
^ab;'n, jeigcn, unD, Da nid)t fc^wet iß iras ougem 
fctciiilid) ift, e^ au* bemcifcn. — SBcnn DQr;er Der 
€ifer für «nfet ©tiinDgcfeß bi8()ct fj* nict)t fo 
tege gejclgt f;at, wie man erwarten Durfte; fo fcmmt 
tiefeg leDiglicfe Da^cv, Da§ niemanD »ngte, woran 
«t wat, ob et no4) eine eigentliche Charta Coniiitu- 
iionis, worinn Die Kcc()te Dcß 55o(fö mit nadf 
Jen 2Borten ancgeDrücft fiuD, unD nirf)t bloß Der je> 
Desmaligen SJ^einnng Der etänDe überlalTen bleiben, 
ju erwarten f;at, oDer ob es gar mit Der ganDjTanD? 
»rDnung abget(;an feon fotl, wie mehrere, Die 
■jicf) für uutetticttet r;ie(ten, ansltteuten. 

2Ils SanDilanDorDnung i|l DasS ©tunD« 
gcfcß über Die SanDl^änDif^e Serfaffung 
gewlg borttffflic^ , unD enthält fc^on |tcf)tbar Die 
^eime ju einer etaatSDerfaiTung , Die, wenn |ie er(l 
Aufgegangen, unD fein raufet ÜßinD Darüber fä^tt, 
Kte feegenteicl)ae 21ernte t)etfprect)en. — 5Son Den 
iu§ern Söer^siltniffen Dicfcr örDnung, üon Den 2öa^« 
len, Deren €inrid)tung mit fieler 23orfid)t unD j^liig« 
Jeit, t)Uüci(i)t mit mc^r als bei S)eutfd)en n6tr;ig ilT, 
«ngclegt, bon Den Sßcr^ältniiTen Der gtänDe^alö 3n< 
J)li?iDuen uDgl. fonncn wir ^icr md)t reDen, wäre auc^ 
fe^r am unted)ten ^Ia§e, Da «Sichtigere« anjufü^ren 
«nD jn rüf)men. ober auc^ ?fflicl)tigcreg in (rrinnerung 
|u bringen ift, was man, wenn obige ülusfagc Qu 
jtünDet mte, auger 2lcfet gelaffen ^atte, 
„(£6 befl'^t alfo 

1. 3n Dem ®to§^cr5ogtr;um (2.sffi.€. eine ganö» 
ftantifcfte 55erfa|Tu!ig (roo^Igcmcrft nid)t Staate» 
»crfa|Tung)r »t)eld)e atlen 2?)cilen Des ©roBf^ecjogs 
t^um^, alä einem (Sanken, gemeinfcf)aftlic^ i|T. 

2. BreiStanDe fniD in Dem @t. S.3ß.£. aIßi'anD« 
(lanDe anerfannt: Der etanD Der Diittergutebefi^er, 
Ux ©tanD Der SSürgcv/ «nD D(v ©ta«D D« SSaHetn» 



63 

3. Dlefe Drei ?anbffänöCf unD in i^nen fammtli; 
(t)t (Staatsbürger weröiu Durcft 'lUdnner oerttetettf 
wtli}( aus ir;cet 5)fute, Curcfe freie aSa^l, als Unit 
jldnDifd^e 'llbgeorDncte, ^eroorgef;cn. 

4. Slfle Den 8anD(tcnDen jufommenDe Siecfete ffenncit 
nur Durcf) Diffc gefetjlicf) erwäf)ltcn 53irtrfter , in Dctt 
21ct unD unter Den 5?eDingungen, ausgeübt twerDen/ 
wie foIc{)e8 in gegenwärtiger Sßerfaffung^ ( Ur(unDe/ 
als einem ©ruuDgefe^jc Des ©r, ©. 2B, £, , nieöev> 
flcfc^tifben i|L 

Os ftcfien Den 2anD(?anDen jur SJusübung Durc§ 
i^te 55ettrcter foIgenDe DIccf)ie ju: 

1. t)as Kecftt gemelnfc^aftUc^- mit Dem SanDesfür« 
|!en, unD Den eon Diefcm beauftragten S5c|)6rDen, Die 
etaatsbeDürfniiTe, fo weit Dicfelben aus OanDfc^aft* 
liefen (Saffen unD aus Dem >2Jermogen Der ©taatsbür? 
get JU bellceitcn finD, jii prüfen unD Die ju i^rer S)c« 
cfung cvforDcriict)en (Einnahmen unD ?Iu^gabcn feft> 
jufeßen (Q5tf!immungen Der £tats). 

2. J)aö?vecf)t, über jeDe S8ef?eueriing unD anDere 
JBelaftung Der Staatsbürger, fo wie übet JeDe attge* 
meine SlnoiDnung, welche Darauf £iufl!i(;0abenm6cf)fe< 
ef>e fie jiir üluefü^rung fommt, gebort ju werDen; 
Dergeltalt, Daß o^ne Diefes 65c()ör, unD oI;ne l^re, 
Der UnDffäuDe, ausDrücflictc iöerwitligung, weDet 
Steuern oDet anDete21bgaben unD Sciftungen im^anDe 
ausgefcferiebcn unD erf^oben, noc^ Sinlci^en auf Die 
£anDfc|)aftlic^en(Eaffen uuD Das 23crm6gen Der Staate« 
bürgcr gcmact)t, nocl) fonfl giuanjsSWa&regeln et;< 
griffen wcrDen Dürfen, welche Da'o£anDes«ß;igentr;um/ 
oDet Das (Sigent^um Det Staatsbürger in 2infpruc^ 
nehmen, oDet Die ©i'fälirDiing Des £anD|]anDifcftcn 
3ntete(Te nact) fjc^ jic[;cn fonnten. 

3. Öa^ Kec^t, Die Slcc^nungen über 6ef?riffenc 
Staat JbeDürfnifff, Der oben erwähnten 3itt, ju prü« 
fen, unD fowof;l über Darin bemerffe SlnftänDe 5lu^j 
fünft, alö überhaupt über Die S3;rwenDung »ongin« 
nahmen JanDf£taftIici)et gaffen, unD aus Dem 53etmo{ 
gen Det Staatsbürger, ?icc^enfcf)aft ju eerlangen. 

4. Sas ^td)t, Dem §ür(?en SJortrag ju fjun, über 
sjjjängel unD SRigbrauc^e in Der Verwaltung Des SJan; 
Deö; mit gufacttiicf)en 2)orfct)lagen ju Olbfleaung 
Dcrfilben, 

5. 2?aö ?icc^(, bei Dem gürffen 55efc{)wetDe «nb 
^lagc JU et^cben, gegen Die iKiniffft u;D »legen an? 
Dere Staatel)e[)DrDen, ilber Derfelben ^SJiflfü^r, ur.D 
über Deren (Eingriffe In Die greil)clt. Die g^te unD 
Dae Sigent^um Det Staatsbürger/ fo tvle In Die Sßer; 
faffung Des üanDe^. 



69 

6. tiaö ??cd5f/ an b« ©ffeögcButig iit l>« 3Jt;e 
S!)ei( jii nr^mctt, Da§ neu? ©cff^e^ rodele enftve; 
Der £»ie ganDe^ütrfafTiJng betreffen , ober Die perfon* 
lid)c Srci^fit/ Die eic^cr^ett unb baö gtgent^um bec 
etaafebutgcr in bem ganjcn £anbe, oDer in eincf 
flarjen ^rouinj/ jum öcgcnftanb ^abcn, inxD cbtn 
6e§^al& ^ai M^tmini angeben/ o^nc i^ren, bet 
fünb(?dnbe/ üorgdngigen 5?eirat^ unb i^re ginwiDi'/ 
Öiing nic^t erlalTen »cvOen Dürfen. 

7. £)ae Sifctf; jiir etfetc^ferung ber 2luJü6uu3 
flner bisher aufgeführten SBcfiigniiTe, 

„ a. bie fanbrdtl)« ju m^Un unb bem gür(!<n jur 
igejidtigung Dotjuitellcn; 

b. jtuci Ovdf^c ober SifTefiToren bei bem SanbJ 
fd)affö}(Eonegium/ unb jtvar ben einen für Die er|Ie 
©ection in Sßeimar, ben anbern für Die jroeite ©c? 
ction in Sifenad;/ ju ernennen/ unb bem ßanbeö i gür^ 
iten jur SSeflatigung borjuHellen ; 
u. c. itt eorfomnienben augerorbentfic^en ^aütn/ 
<|, 95, in Äriegeseitfn/ mo irgenD ein Soilegium oDer 
«Ine befonberc Sommifficn ; nuger Dem geiro^nlic^e» 
©efcfeaft^aange, (Sin^ug auf Die ÜanDfcf)aft(ic{)en gaf> 
fe« gewinnen Dürfte, ju verlangen/ ba^ Diefem dol« 
legium oDec biefer Sommi(Tion giner/ ober Sinige ii)i 
rer SScrtrefer jugcorDnet rocrben; 

d. ben Safftcv bei ber Äauptlanbfcf)aftö f 5a(fe 
jij ernennen." 

£)iefe^ finb Üicc^te/ n^elcfie jebcr mit Sanf etM 
jjfangen/ unb tvofür jeDer mit boppelten Ärdften ar< 
ieiten wirb, baf foWje ?H3ei6f;eit/ folc^e SnaDc beö 
gürtten, folc^er €ifcr ber Siegierung/ foIct)e25or|!c^t 
t)cr Stdnbe in gntrocrfiing biffer 9iec{)te Die öerDien^ 
ten golgcn, tt>clc{)e bie geifiisc söelo&nuna in fic^ 
fc()liepen, ^a&en. 

Sie eigentlii^e ^Sal^fcrbnung ber Soff^tjertrctcr 
muffen n^ir ifiicr al^ baß bloge SJcugcre ber Sßerfajfung 
öbergefpen, obfcf)onfie, a\i Äunffltcrf/ in bem alleö 
3um ?Sorau^ mit 3);eif?cr? €rfaf;vung unb < Ueberle-, 
gung berechnet ifT, bie Sufmetffamfcit ütiDient. 
5Ö$ir bcmctfcn nur, b.iß Don Den 31 SSolfei^Tfrctern 
II üom Staub Der ?tittcrgtit^;Q?p(r5eT (o^ne Siücf* 
f<i)t auf ülDcl), 10 00!» Dem gtanD ber ^yürger, unb 
10 Mtt bem ®tanb ber dauern ju wallen ftnb, — 
i)b oiefc^ SSer^dltniß naturgemäß ift , DermJgen mir 
tticfjtju beurt^eilen, ba tptrunönur aufbaö'JIttgemoine 
einer Söcrfaffung finfajfen ftiincn. "Die Uuifetfitdt 
i(f nur ?Oiit(?nnD weil ftc Stiftergüter bcffgf. 

gerner ba§ je 50 ^dufer einen ■Baffer tvd^^ 
Unr bie Wieb« b?a 31)\lfe*>er(tet« m^Uni 



70 

ber fetjn mugt 

1. beutfc^cr^ 

2. e^Iicf)cr, 

3. (ferif!lic()er ®eburf ^ 

4. bretgiqja^rigen Sllterö/ 

5., unbcfc^olfcnen Siuf^. , 

3n ©tdDten ifl jum 5So[f^t)crtrefer nur «jä^iba», 
tvcr ein eigen Jpauä, unb mit Diefem reenigft 300 1^i 
€infommen ^att ouf Ss^rfern nur ber, »elc^cc 
2000 S^Ir 9Bert^ an Jiegcnbem befißt. Sefolbungen 
gelten mdjtß, Sie SBa^l gilt auf ö^a^re, unb 
(it^t unter oberiter Leitung ber ganDesrcgierungen, 
Surc^ ©efo ober 23erfpre(tungen unb Src!)ungett 
be»irfte2Ba^Ienfmb ungültig unb ftrafbar. (ScJ)»!«'/ 
rigeriPunct.) Serganbtag tierfammeltrict)aHe33at)rf. 
Sie £anbrtdnbifc^e SSerfammlung bilDet nur ein San» 
}cö, ni(t)t mehrere jvammern. £anDcsfüc(lIicf)c <5om« 
miffarien (onnen ber SanDildnbifc^ett SIbflimmung 
«nb 35efc^lugfaiTung nic^t beirooßnen, 

Sic £anbfcf)aftlic^cn halfen flehen unter bem 
Sanbfc^affö i Soüegium. 21üe SSerorbnungen , ^a* 
tente, ßDicte u. f. ro. müifftt bon einem gKiniftec 
contrafignicrt fcpn jum '^eii)tn Der SJerantwortlic^^ 
feit berfclbert/ Die foDann beim gürften uuD beim 
Ober i 3Jpe(Iation^geric^t iu 3cna belangt »erben 
{6nnen« 

Sie ©ewdöc b«f SSer-faffung i(! auf 
folgenbe 2Jrt auögefproc{)en: 

1. 2Jn biefem ©runDgefege üti ©rog^etijogt^umö 
(2ad)fen«^Beimar<(£ifcnai:6 uuD ber burc<) fclct)c^ gcj 
lüfteten Sjerfaffung barf in feinem 51>unftc, unb njc< 
ber mittelbor, nod) unmittelbar, njeDer burcf) 2luf< 
^cbung, nocf) burc^3"fd§c, etma^ gednbcrt werben, 
o^ne Uebcreinftimmung beö Sanbcsfürfle» unb t>ci 
£anDtage^. 

2. künftig ftnb aße ©taat^blcncr , cor i^rer 2(tt< 
(Icßung, ouf Den ^n^alt Des gegenwärtigen ©rnnb* 
gefegeö unb beffen gefi^altung mit ju öerpfHd)tcn. 

3. 3fbe abfict)tlicf)e SJcrle^ung ber Söerfaffung im 
@taat6Dien(te foü alö SSerbrcc^en angcfe^en unb g« 
(Iraft roerDen. 

3ebe Jpanbfung eineö @(aafi?Dienerö, Wlld^t in 
ber Slbfic^t unternommen wirb, um biefe S3orfaffiing 
]^eimli($ JU untergraben, ober geroaltfam aufjalofen/ 
m ^oc^oerratl). 

4. Sritt ber gaH eineö ?vfglerung^<9Bfcf)f?I^ ein, 
fo foll ber neue Sanbeefürf! bei Dem 2Infritte Der tu» 
gierung ftc^ fcf)riftlict bei fürfliic^nt 2ßorten unb (i^t 
xm DerbinDHcö mad)en, bie SJctfaffung, fo wie |Tc 
bHrc() flegentvd^jge Mm^t bej^immt worbm; nac^ 



71 

tf)xm ganjftt Sn^affe tta^itent» ffittct Äcgifrung ju 
l)Co()ii**fcn , aiifccd)t ju erhalten unO ju fc{)iiGoi. 

5. Um Öiofe fct)iiftfii*c Setfidjcrung, nocfe tot 
Der ^ulöigung, üoii Dem Kurilen in iimpfa«;) ju ncl» 
mcHf ifl ein augccotDcjj!li(^ft Sanöta^ jufammctt 
JU bctuffti, 

6. 3m gaO Det Unmünöigtelt tti JXfg'nfen , oBct 
einer anDem^etf^inDecung Oce Kegierungu', 'Mutctttö, 
1(1 Mefclbc SBerfic^ctung oon Dem »Bern-efei: Der .Tte» 
gletung (Dem 21Dmlni(Ua tot) \üt Die 3cit feiner 
SJetroaltung auCjuilcUen. 

7. 9Iu§etDem TOitD Die "SidKrHeßung Diefcr 3Jcr< 
fajTung Dem t.utfct)en 'J'iiriDe ubettraaeii iretDen. 
Sin Den Sciitfc^en SJ^unD foOen fict) Die ?anDf!5nD« 
fcutcft i^re 93etttefet aud) In Dem gaOe tvenDcn Diif« 
fen, wenn einem (Stfenntniffe, mtldtiet Daö 3I»vcUa> 
tlon6c»etict)t ju 3cna, auf eine wn Dem JanDt.ige tu 
tobene 3lnflage, gefprodien bat, unO wogegen fein 
Siecfetemittcl retttet ©tatt gefunDm/ Die SJoUäie^ung 
tetrocigctt njütoe. 

6l€lcl)n)i€ SSlt nun Biitc^ »otflcßenDe ^c(!im< 
mungcn Die ganoftanDlfdun ?Iccttc Uufetet getreuen 
Untettl;anen, unO Dutd) Diefe Die Äf4)tc Det einjelnen 
6toat6bücgct Dauftljdft gcfictett ju ^aben, aud) ju 
fold)eu 3njccfen foIgenDc Icreite amrfannten 3ted)te: 
Das 2Sect)t auf eine, auct) Die 5>erbin0lic^felten Dc< 
giffuiS umfnff-nDe, in Drei Snl^njen geotDnete, un< 
Vait|)elifct)f JXrct)tepflfge/ unD Das iXect)t auf gtel^tit 
l)et ^telTe, t)ietDMtd) ausDtücflid) anerfennen unO ge; 
fe^licf) begtünDen; alfo »oUen 2Sit, im »Sinne Det 
in totrtff)enDem §. 124. entf)altenen 2?e(!immung, 
aud) llnfere Detmaligen *2faateDienet auf gegenwdr« 
tigcs ©tunDgcfeg befonDere t>efpflid)tet, unD l{)ten 
uni geleijleten DienReiD auf Die gSeobacfetung Die? 
feß ©cuuDgeftijeö, »oju 2Sit fic ^ietmit anweifen, 
au«Dtücflid) «tllfccfet ^aben. 

UtfunDli«^ »|l geaenwättigeö ^afenf bon Un^ el* 
gen^änDig oolljogcnr mit unfetm @ro§I)erjoglid)<n 
3inftegel oerfe^en njotDen/ unD foU Dutd) Den Dtucf 
JU 3e0etmannö Äenntnlp unD 3la4)a(^)tung gebracht 
tveiDen. 

(go gefc^c^ett unD gegeben aSelmar, Den 5t SKal 
1816. 

Carl ^ u 9 u |T. 

0, t>. Colgf. S. 2B. gr^. b. gritfc^. 
», ÖeceDorf, ötaf €Dllng. 

vidt. Slcfttmann» 



7i 

Siefei? i(t t)et^auptü^vnnli>i'^ imfefet £anDftitt< 
bifd)en aSctfafTang, roel .)c in Seutfd)lanD mef;t üiufj 
fc^jc« uuD 3^ad)frage evrcjjt Ijaf , ole irgeiio eine Mf 
Dete; of;ne 3">f't"«l, »eil man genjö^nt ift, üon un< 
fetcm taiiö aus etwas SurjjDadjteu, ^arm nif^eö/ 
Dm iöet^altniflin iUngepaytce ju eil)alten; uiiD roell 
oifenbat in uufetet k!aHt|lanDifc^cu 2)<'rfa|T'ing »itt 
ju>)U(^ (in ^hiiut nageUuu liiD lyoA)H itbetal unD 
groüoctig ift, fo Daö et mit Jved)t Die aiugeii attee 
Dciitfd)en 'iptooinjen, foi»o|)[ l()ret 936lfet ale JfJnige 
uno f&nigl. ^otteiten wenn gletd) auä entgegengefeg; 
ten C3efü()lcn, auf \id) jie()t , roit meinen Die U n t e t » 
ofönung Diefet SSerfaffung untet Den 
l^unDeetag, n>a8 um |o mf()t alle öute eifreuett 
niu6, Da jwei Deutfd)e gür|len eö gewagt ^aben^ Ocrt 
JßunDeetog für eine ftemDe Sliac^t ju etf/dten. 

€0 febt wit l;ietinn Den guten Tillen, DieüOBei^« 

^eit, i?Iugf;eif, S3orftd)t, Öff4)äfiefuHDe ettenne«/ 

unD Da()et Die (£°inwot)iiet unfctes @to§^etjogt()umä 

fc^on De0l)alb mit gegtunDetet Jpoffnung einem biUi; 

gen, boUftanOigen, üertcn 9iid;te(limD in einet ntd)* 

feifeitig unD allfeit ig entiootfcnen unD gcfd)tie» 

benen ctaatsuetfailung entgegenfe[;en fonnen; fo nbf 

t^igt unä Dod) Die !li3a()tf)cite$ unD JSatetianDEliebe 

i|fcntlid)iu befennen, Daß wit Die @ t unD lagen Dec 

«StänDef (£intid)tung füt Pollig oetfe^lt ^attuif 

unD Da§ wit in Diefem ©runDgefeg nid)t eine @puc 

t)on StaategtunDgcfeg etfennen , Da6 »It Da? 

xittUf au§et Dem/ xoae St. f6nigl. ^o|)eit aui 

<igenet Bewegung ^iniugetl)an, namentlid) Det QCt 

orDneU 9icd)tegang/ Die gtei^eit Det ^tcffe unO Die 

Untetwetfung Diefet 2anD(TanD « OtDnung untet Dl« 

©ewä^t Dee iJ^unDegtag^, nld)fö ale eine, in £)eutf4)i 

lanD olefleiitt unn6tf)ig, gut ou6gcDad)te 5Ba{)lotD« 

nung Der SSolfsoctttctet etbliden/ unD Die 

SäJa^lbetecfttigten Da^et beffct get^an ^abcn moc^tcttf 

flätt i(iten ^^etttetctn Das @efd)äft ju übetttagen/ 

r/@e. t. S). {u bitten. Die @tunDjttge (i> 

net ©taateoetfaffuiig, futj Die China ounsti- 

tutionis felblt nac^ ^öd)(iDefo aßei8(>eU unD 

tOiilDe JU encwetfen, unO nut Den iStdnDen juni 

S3efpr(4en unD jum Seftteiten t)orjUicgen, Dem; 

nac<) »etoollfommnet Dtucfen uno an allen Qitf 

nielnD^iaufetn fut ein 3a^t lang anheften ju laf< 

fen, wdjjtenD weichet ^eit jföet ©ebilOefe, ob 

berufen oDet nid)t , feine Slnfic^ten Daöon auf 

beliebig« §U3etfe mitf {»eilen, unO gucft/ 9i«gi«> 

(ung unD 6tdnDe Die (Stimmung D«e ^oUe HXt 

Übet petne^men tbmttn," 




D c t 



I. 



(^nci)clopdt)ifc|)e 

10. 



3 e i t u n ö* 



I8I7. 



erfTenö finö Me ©runMagen t>er <Stant><f 
(EInttcttung üoDig berfe^lt. 

Die ©runMagen ftn!5 «5ne Btveifct ik ©Heöer 
6eö Staate. iRun tvctöcn alö folc^e aufgeführt: 
1) ?liittexsutibef\Pjt , 2) (^fabfec otö Bürger, 
3) ^auextif bU flifo tiid)t 9?ücg«i; ttjartn. 

5Rim fragen mir einmal: 2Bi< in aller 2ßclt 
unterfc()ciDet fic^ ein Siittcrgutebcfiger (wenn auf Den 
SlDel nlc^)t 9tiirf|jcf)t genommen tt>irD) t)on «inem 
SJauern? €twa weil Dal @ut großer t(i? Daö ifl 
nict)f immer 0er gaß/ wnö wenn auct), ©djotle ifl 
gd)one, uuD jener treibt feine ^nectjte unb «PferDe 
ttjie biefer. ^M}e UnterfcfcicDe i^r aucf) ^erausgrü« 
beln mb(i)tf fo »erbet i^r tine bod) cinge(le^n/ 
bog i^r feinen anbetn wifit, ali bie »erfc^i«bene 
35 i l b u n g : alfo ber üvittergutebeftger Ol ein SKenfc^ 
»om gebilbeten @tanb, unb barum nic^t einö 
mit bcm ?^iuicr. — Da tt>cUten wir euc^ (laben, 
«nb wir bleiben für^ <ixile bobci) itcftcn: bie SXitter« 
gutöbefißcr mad)e« einen t»on ben 9)auern befonbern 
©tanb aui:, nic()t tveil fie abelicf) finb/ nic^t »eil 
i^re ^iufcr groger finb/ alfo »eber wegen ®eburt 
nod) »egcn bcö Q.'iefi^e^; fonbern »eil (ie ge? 
bilbetcr jinbr »eil fic alfo ein anberes; geifil^ 
geö ©efdjÄft ^aben alö ber ^aucr. 

Das? gebt i^r alfo jf$f fd}on }u, inx^ nic^f ber Q5 Of 
ben^ unb nict)t bic 91 rt bc^ leiblichen €r»erbl 
ben Untcrfcfeieb ber Stdnbe benimmt, i>a^ bie ©fanbe 
im Staat Qtttribute ber SJJ e n f d) e n , beö menfct)lict)en 
®eifleö ftnb, nictit Sltttibute beö 6ct)lucfenö unb 
f8»bau;Rl7 ned) »entger bee oeflen Sbi^i^ti, »et; 



4)er 2Ba5n t\\(i)tä »eiter i|! of^ ein ©d)»anj beö 
£e^n»efenö, bem bie (gd)elle ta^ «Principale ge»efen, 
Der ©eijl t>ai Slccefforium. ©d-ämen »ic uns benn 
mi)t, unterm COJantel folt^e €c^»anje nad)äufd)lepj 
Tjen, »d^renb »ir une rühmen, nur ben ©ei|T geltett 
jH lajfen? 

Dann fragen »ir ein onbermal: 5Jßie in alle« 
9Belf tmtetfd)eibft ficd ber ©fabtec bom (Bauer? 
€t»a »eil jener um fein JF)auö eine CDlauer gehabt 
^at? Ober »eil jener ein J5)anb»erf fann, biefec 
-nid)t? mu 5ld)t, t>a^ i^r ni^it fc^on »ieber in bie 
©d)nnge tappt, ssia^t^t j,<,ö ^anbwetf ben Unferü 
fd)icb, fo ifl eö alfo »ieber nic^t ber ort, nic^t bie 
^rnd^rungeart, fonbern »irber bie berfc^ieöene ?biU 
l)ung bee 6)ei(Tei\ Slbcr fe^en »ir et»aö genauer 
ju, fo t)crfd)»inbet auc^ biefer llnterfc^icb gdnjlic^. 
Der @ct)uf{er, ©dimibt, iJBcber, 9D?aurer u.f.». »irb 
•£cf)rjun9, ^(^ ^aucr 93ief)jiing, ber M;rjun3 »irb 
©efcll, ber SSie^jung lnfd)t, ber ©efell »anberf, 
ber ^ned)t bient/ ber @e»anDerte »itb SKciilcr unb 
tiimmt eine grau/ ber ©ebiente »irb 55aijcr «nb 
macl)t eö »eiter nid)t fd)led)ter. ^ner Ut alfo mau> 
ten gelernt/ biefer ben SJcfcr bauen. SBclc^es forbert 
»0^1 me^r fe^rjal^re, tt>eld)cö meljr ^opf, »el($eö 
mc^t Uebfclegung, ja »eld)ciJ me^r ilenntniffe? 3^r 
pcrfiummt, unb bamit fällt ber Unferfc^ieb jtrifc^en 
^anb»erfer uui) 93ouer, mithin j»ifcOen ©fabt> unb 
Üanb«®c»o^ner, 

Daö alfo »ären eure ©runblagen in unferet 
SöerfafiTung! ©tanbe, gegrßnbet auf bie ©roge unb 
Die ^age beö SSobene! SJlfo jßobenßänbe, nic^t 



75 



76 



AUS ! Sif n geiferten 6tanD, tucldxt Dur* ^f n g f i (! I b 
d)en mit Die(t)t rfprafcntitrf tvitD, werft l^r weg! — 
3^ur Stauern tinD J^anDttxtfct (Dtnn Die SXittccgut^« 
tffi^et ftnö nac() euct) nic^)t bon jenen terfcfeieDenl 
»out i^r jufamraenriifen; auf Diefc tttüt l^t Den 
Staat griinDcn, Diefe feilen Die ©taatseinftcfcten per 
infpirationem mitbringen — o^et tud) für fie Den> 
f«n unD ^anDeln laffen ! 

UnD Du dei\1\id)tt ©tanö! Du fc^weigfi! Du \a^t 
t'td) aa^ Deinem me^r al6 XaufenDjä^rigen Diec^f 
l{)inauerocrfen, unD Du fc^roetgil ! 233oju ^abt l(;r 
$a(!oren! Denn Den ©eneral>6uperintenDent, wenn 
<r nicf)t mit eu4 «« Corpore gegen folc^e "^atüdi 
fegung jii protejUeren reagt? ffioju f;aben trit unfcrc 
UntiKrfitdt, wenn (ie pc^ nid)t fcf)amt, DaB fie bloß 
Öe§f;alb ÜanDiTanD i\1, tueil fte -Hittetgütcr i)at/ alfo 
tceil fte ?itttcr oDer 5?aiier ift ? So weit finD Die 
3Deen fci)on Kerloren ! So arg [;at Die fulfc^ie 21uffla< 
»ung Dce ac^tje^nten 3af)rl)iinDerts grftürmt, Dai 
fcgar Die ÜBurjeln ausgerottet fiiiD Don Dem Sinn 
Deffen, rcae man ift, tcae gemiiTe SKenfd)<ntla(fen 
fmDl ?)?iij|Ten mir uns nidjt ewig fcfcämen, Da § wir 
nicft t al6 Q)eltl)<tt, nicf)t alß gelehrtes 3n|titut/ nlct)t 
o(e gelehrter StanD jum Staat gehören; fouDern 
nur alö 5.iauren, oDer gar ale Diitter? UnD ju Dlefee 
Sc^ianDe fd)läft Die Unioer|«tat ! 

3a wa^ noc^ me^r i(l fie weif nicf)t einmal 
ntcl^r^ waö f«* gejiemt in ^lnficf)t auf Den (i^araf« 
tet Dcö JU wä^ienDen Sfeßljertreters ! Sie t»ei§ 
ni<i)t mcftt t welcfjeö an i^r Die er(!e gacultat, unD 
welctic^ in öiefer Der er(le aKann i(l! 35on je^er wo'/ 
Ken Die Senioren Der S^eologlfc^en gaculföt^ wie ti 
fid) gejiemt f Die SJbgeorDneten, utiD jwac mit Dem 
Sitel^Pralat, wie es fid) für einen feieren e^rwüc 
Digen Äorpcr gebührt; jegt aber Ipaben ti Die Svegie» 
rungejuriftcn aud) fo ju machen gewußt, Da§ fogat 
Die Unioerfität aud) noc^ einen 3urirten ju Dem £)u< 
gcnD 3uri|Ten gefc^tcft ^at, unD es fd)eint/ Dag fie 
fogar an Den ndct)flen SanDtag, worinn f;offentIi((> 
eriT Die Staateöerfalfung jum 58orf4)ein fommt, wie? 
Der einen 3uri|len fct)icfen, unD fid^ fo i^ren 3laDg 
vergeben wiQ. 

3)1 ee Denn fo fc^wer ju begreifen/ Da§ jur (int 
werfung eines Staoi^grunDgefegeö el feiner anDerer 
3uri(ien beDarf^ als jur Stegulierung Der gorm nöt^ig 
finD ; Da§ 3w"(^f" ^"''S ^^^ i^'«" StanD reDen unD 
^anDeln, unD fo Die onDern StänDe jurüdfommen/ 
Wo§. mü fie nic^t J>a finD; D«& 3Mt»<i«n/ »o f« 



in g)?enge allein belfammen finD/ fic^ in Formalitäten/ 
in ^Ici'Tigfeitei , in 9Sorfict)tema§regeln , an Die fein 
sBJenfcf) Denft/ cerlieren; Da§ überhaupt in foId)em 
©runDijefe^ nur Die allgem einten SSecfcte unD 
<pflid)ten auggefproc{)en werDen muffen / aber folc^e/ 
weld)e jeDen StanD gleich bebenfen/ woju nicf)t^ 
iDeiter alö gefunDer 3Kenfci)enper(tanö n6il;ig i(l! — 

Se()t i^r Denn nlc^t/ Da§ in unferem/ fo wie in 
otlen Deutfct)en Staaten/ nur Die3u"ffcn gut befolDet 
finD/ wö()tenD &el(^xu / ®eirt(ict)e, Slerjte/ 'Bd^uU 
leerer Darben? UnD Diefcm StanD wollt i^r euere 
Jiecfte/ euer SBo^l ju pertreten übergeben? SBarum 
fct)icbt man alle gebilDeten StanDe/ warum Den 
ülDcl unD Die©eif?Iicf)feif oDer Den gelehrten StanD auS 
Der ?anDeeoertrefung weg? dauern/ ^anDwtrfer 
unD 3"til^fi' reiß ntan jufamment^un/ Damit Dtefe 
Die alleinigen Ferren bleiben. 21 Del uuD ©eifl» 
licfcfeitl wenn i^r Dicfcs DulDct, fo feijD it)t euerer 
alten 2ßürDe untreu. Die JJraft Des ötaati5 Den 3"« 
riiten überlaffen / Den ®ci(! Deß Staatö Den 3">fi(^«« 
überlaffen / ^eigt Das g^elile Der 5Jienfct)l)eit unD Der 
26ürgerfct)aft einnn StanD ale SflaD opfern! 

(£0 btDarf wo^l iü(i)t fernerer ßntwjcfelungen/ 
Die o^ne 3«)eifel leicht mogli* waren/ Dag nict)t Der 
^oDen/ nictt Die Ülrt Dee leiblichen @efd)aft« Den 
Unterfc{)ieD unter Den 3)Ienfct)en beflimrat/ fonDer» 
Die 25erfcf)ieDen^eit Der örunDlagen Det 
menf4) liefen Z^äti^teit, Seren fmD abet 
Drei: Die leiblict)e/ Die gelftige/ unD Die welcft« 
(ine SerbinDung beiDer ifl/ Die Dee @emüt^6 oDet 
Dee Sßut^ee. 

<S.i gibt aUerDing^ Drei StdnDe/ unD nur Drei 
pon Der Üiatur/ »on Der ^^ilofop^ie unD üon aller 
Sefc^icfite gefegt, aber ganj Drei auDere, als welct« 
i^r unö einfüjiren wollt/ inDem i^r Die jwti eDeln 
bertiigt/ unD Die .^anDarbeiter in Drei fpaltet, 
gß ifi Der SRä^r'./ 5Be^r^ unD i:e()r; StanD. 

£)iefe ^at Die 'Statut gefegt, Diefe ^aben aüe 256J? 
fet biä auf Diefe Seit aller SSerfe^rung DerSöeen anet« 
fannt unD heilig gehalten. (Es i(l Der Dritte 
StanD/ Der 3lDeI unD Die ®et(ilict)teit. 3« 
Diefen StänDen madit Der ®ci(l/ welcher in allem 
3Kenfcf)llcten Den Stab fü^rt, Den Unterfd)ieD. S^ 
i(l unmiglic^ me^r oDer weniger .^auptäugfrungen 
Der menf<^lid)en Xl)dtig£citen ju unferfi*ei&en/ aW 
eben Die Drei/ Dee tcibes, Deö ® ifle^ unD Hiß 
@ e m u t M« Ser ^ml), Die ^riegefunfi ifl etms gonj 
anDeree ale Die ©elebrfarafeit; m i^r ifl äugen fc^ein* 
Ud) eine SöetbinDung Diefe« mit öet J?unfl öe« ^mUf 



77 ■ 

i atitiittif un^ im ^utf) fjttb ©ei/t unb £.ib fo 
P jDfntlficicrt/ C»a§ Die ?icfTant>t5cile nid)t mc^r 51t txi 
fftinen fin&. 

3n Ditfen ©tanbett i(! SBürbCf in biff'n (Stam 
ben gibt c^ iperfonen t>om ^bd^flen Svaiig nac() Dem 
gurf?ett, unb nur in biefen, nic^t ober im Margen 
unb Dem fogenannten 25aiiretiftanb. j£)anEi»ert«r 
uttb Sgaurttt fccgkifc» nun mit einigen 3"t<l^fn bie 
f)bd)fltn SBürbcn beö ©taotö; biefe fotten tinfcte 
535erfretcr fepn, biefe, we(cf)e tvcber b«n;c^ i^re 95ll< 
biing/ noc^ burc^ i^c ©cfc^aft/ nocft bnrc^ i^ren 
Kang, ben i^nen fe(6|! bie ^urifTen jugefif^en» im 
©tanbefinb/ gegen biefef 9ioi;fcf)Ia3e etmas ootjuj 
bringen ! ©egen einen .^anbmerfcr tinb I&auetn fegt 
man freiließ e^er tttvai burc^z al6 gegen einen ©es 
necal ober einen S5ifc^off. 

3n unfeter 23erfü|Tiing ifl bet 5(bel ni($tiS mc^t 
(freiließ) ^at er niid) oergcifen / bag er bcc g e b 1 e n e 
S[Bcr)r|tanb ifih in »nfcrer 93crfü(Tun§ ifl bie &tifif 
lief) feit ni(t)tö me^r (man fann fienic^t fo wie ben 
abel fabeln, ta fie nur bem pWang unb bet 3iof^ 
untetlag) — nur bcr *^auren; unb 3'-ftif!cn)lanö i|t 
etmaö. I>icfe geben SiDcI unb ®eifl(icf)fcit iSefcf;Ic/ 
unb eollenben öcücnbö bie ^crabwiirbigung bciber 
©tdnbe, Damit jie fie mit fcf)einbarem Diec^t auf5fc^lie# 
^en fonncn üon Den (Einrcben in if;ren ^rei«. 

©er Dritte ©tanb i|T bcr 55ürger(!anb, jn 
bem in (Staaten / morinn ba^ Siecht fc^on feit lange« 
rcr 3««< 9M<^ eertf^eift ift, ^auer mie ©tdbter ge* 
jljort, Da beibe SÖJitgliebec bcs SRä^tftanbee finb. 
!Rur in ©taaten, reo Die Jeibeigenfctjaft noc|> ein 
SInbcnfen ^at; mad)f man ätvifcf)en ©tabtern unb 
Sauern in ^ejug ouf b«s 55ürgcrre(f)t einen 
llnterfd)ieb. Set g e 1^ r fi a n b ifi ber jreeite ©tanb/ 
er nd^rt geiflig, unb ju i^m ge^5ren iproffjforen/ 
fester, aud) @ctulmci(!cr (Die freilid) nid)t com ©c^u« 
(lern unD ©c^neiDern fic^ ju erhalten gejnjungen fepn 
mfi|fen)7 9?eamte, Sierjte, furj alle ©tuDierte, bie 
nlc^t ^anbatbeit treiben: er iff aber gegrünbef in 
ber@ei(llic^feit,unb ber erjle ©ei|Tiic6e l(? mithin 
ber erfic 58ertretfr Diefce ©tanDeö ; Dann rcürDe Der 
©enior Der t^eologifc^cn gacultat folgen, Dann ei< 
«Ige ©uperintenDenten, Dann einige 35eamte, Dann 
ein SlDoocat, Dann einige ^f)t}fikv, Dann ein prafti« 
fcf)er 2lrjt, bann einige ©ct)ulmeifler. 

©er illDel ift bcr i)Dct)(!e Stanb alß «Brfirffanb, 
on bcffen ©pige ber %mfi fte^u ©fettoertretcr ^at 
ttim gelbberrn unb einigen ©encrolen, im Oberffen 
unO <iUn 'Jlofüi)rern bii ^etuntev ^um ©emeiiKn^ 



ber aud> feine 3I6geetbitefe ^at. SBerbcm 2Ibel nic^t 
©olbat iil, n?irb billig nid)t üon i^m üertrcten, 

®enau genommen i(T ber 2lDel fein 2>olfß(lanb/ 
fonbern er gebort jum gurflen, unD mu§ immer bef; 
fen Dvec^fe üert^ciDigen, »ie er t^ Denn aud) cMi 
eigenem ^ntereffe unb mit Siecht tl)ut, Slber ebett< 
be§^alb ifl auc^ eigentlich nur ber S^örgerftanD Dec 
njfl^re 25olfsf{anD, unD Der ©elct^rte fJe^t jmlfc^ett 
i^m unD bem Slbel (<ii bem ber gücfl gebort) aiä ma^« 
rer SSer mittler, ju bem i()n wieber fein ^ntereffe 
unb Die (Erhaltung feiner Siechte qualifixiert. Sic» 
fen ©tanb mu§ Da^er reeDer Der 2.iürger(ranD (ivoju 
Die !»auren) noc^ Der 51bcl|lanb (woju ber güc|l) un^ 
tergeljen laffen. $?fibe »erlieren ba^ üoUitänbigc 
ajerbinbungeglieb, alö tai fid} im bie 3uti)lett 
oUein einfct)ieben mcd)ten, belbe geben fitf) bem mti^ 
felffitigen ^a§ *)>ceis , ben bie 3"tifff" g(ma§ beö 
unbanfbaren ?vlc^tetamt:S t^cr anfücl)en als awilhi 
fcfcen muffen. 

Sllfo allen jvlaffcn ber ©taatcciuwo^ner liegt 
baran, tia§ bie btei !fiatur(ldnbe bcibel&altcn, ba§ 
eine 21b(?«ffung fei Dom gurfl unb 3JDel, burc^ ben 
gelehrten oDer" gciftlic(;cn ©tanb, jum äSürger ira 
©taDter unb i^'auer. 

Sarin« mu^ oorange^en bie Unlüe«) 
fit dt. ©i« fann am meißen ü)iut^ jelgen ali Cor- 
pus, tüaß ein einjelner ©eifilictjer, ber mit ben 3"' 
riflen in Saufenb 23cr^altni(Ten iicdt, nicfct wagen 
Darf. DieUniücrfudt mug fogleid) bcu Xitel, unter 
bem fie £anb|lanb fcpn foU^ ab^otrieren, mu§ auf 
ben alten Sitel ^in t>a^ Stecht »erlangen; mug auf bec 
!Prdlaten»ürbe für i^ren erften ®eifilicf)en befle* 
^eu; «nb mu§ biefen, aber fcf)lec^tcrDin9g feine« 
3uri(!en, wie gefcfeeiDt Diefec avui) feijn möge, jum 
£anDtag fc^irfen, ^ier fcmmt ci niä^t auf ©efc^elDfi 
^eit an, fonbern auf ^e^auptung feiner SBurbe unö 
25erfd)ieben^elt ber Slnftcftten (bie unter 3url|!ett 
in bergleic^en Singen jiemlic^ über einen fccijten ge^ 
idlla^tn finb, »eil fie fiubiert werben), «nb auf 
Sntereffe an bem ©tanbe, ben man bett 
tritt. €in ^uüfi ^dlt praefumptiöe immer jur 9ie< 
gierung, entwebcr reell er gfeictje Slnfic^ten ^at, ober 
weil er auc^ einmal gern ettoas berglcic()en »erben 
mochte, unb bei aller S&tlid)fett für ben ©tanbf 
ben er tertritt/ unb bei mc^r geeigneten Äenntniffen, 
taugt er Ooc^ weniger alö ein onDerer S)fann, Dem 
Die fluöierten j)Iecf)tc freniD finb, unD Der mit ieib 
unb ©cele feinem ©tanb angehört unb i^m ange^ä» 
rew muß/ »eil «r mi^ a^winnt «Mb mütxtt nw^ 



80 



^^^li|t fo wm ?iiri(T gilt/ itx In tlitcn «nbcni StanD 
au^Cf'lpfn fann. 

©nnn mu§ nacf)fo{9('n Dec 5il)e(, unö unfet bic« 
fjm namcntlicf) Der ©eneral mit einiaen £>bcrflfn. 
Jjiffe müfT<n Ccm «IBe^rflanö fein ?icci^t, ucttrete« ju 
TOetöen , niijt nehmen lafff ». SBat et es Do* tot 
3clten botjüglicf) iinö fa(t aadn, Der Die fanDtaje 
rtU8mact)tc. 2i3ic foa ec je« fo jeftinfcn fci)n, Da§ 
et nlct)t einmal itier;t @timme ^abcn, ja ttie Daö 
fcf)cu§lic^e 5?eifpiel neuevlic^)rt in Reffen jeigt, nict)t 
einmal me^t Dae Diect)t ^aben foU ju bitten, ja 
Dlefcß ein 23etbteci)en fetjn foU, njoDurcf) Dicfer gtanD 
mithin mc^t olc iintct Den 6flaüen(tanD gefegt «itO. 
i)tt golDat roirD fict) Doc^ nlct)t wm 3ur{|len übe« 
fvlnDen lafTon! 

5>ann f»Igt ©e. J^ocfjmutDen Der ©enerahSui 
pctintcnDenf, bülu} a\i 3:>ifct)off Dee £anDe^. 7}cm 
Jiiang nad) eigentlid) juer|h J^ier tcDen relr abtt 
nur ton Denen, Deren %^^i<i)t es iß, juerft aufju> 
treten, Die eö nm unbeDcnflic^fien wagen f6nnen, 
gegen Daö 3iiri(li'n9emäc{)te <iiif<nfreten, unD ftcf) 
Ifirer ^aut jii n^ef^ren. Set ©enetabSuperinfenDent 
niA§te Durd) ein ^lrcularfcf)reiben (Da6 ttirD Dorf) 
nic^t gefel^wiDrig ffi)n) aüe ©uperinfenDenten, unD 
Diefe aUe <Pa|?orcn onfforDcrn, firf) ju einet 3)rote< 
flation gegen Die 2luefcf)lic§iing ton Dem Siecht an 
Die S:anDßanDfrf>an Diirc^ Die ^uritlen, }u öereinlgen, 
unD Dicfe ^ptofeflation bei nädjRem JanDtag einjuj 
legen, »aß bann hoffentlich iinfere llnicetfitat tmD 
ünfere ©eneralitat 9leict)faUö ti>\\n mctDcn. 60 
tveit tvie bei Den iin9lücflirf)en Reffen i(l es bei 
unö nid)t gefommen, Da§ ntan nict)t iVtitioncn unD 
sprotedationen eingeben öürfte: unD Das Beugnil; mup 
jeDermann bisher unferer iHegietung im ©anjcn wie 
Deren meinen ©lieDern im Sinsclnen geben, Da§ fie 
Jibcralitäf befi?t unD übt, unD nic^tö ton Sefpos 
tismus tvet§; wenn fic aurf) gleict) nid^t »on Dem 
Durcf) Die granjofen AbcraU ^in9ebrad)ten Streben, 
aUe^ unter jld) ju ßcUen, frei geblieben if?. JUnn; 
ten »it i^r nict)t Diefe« — Pon unferer Seite fre»Uc() 
unbeDeutenDc (wenn es nic^t mit Der 3eit rooctjst) 
Job geben, fo würDcn wir ei md)t wagen, l)ier ju 
fügen , was wir fagen. 31uf Diefe 3lrt fann auct 
unfere UnbeDeuten^clt Söcrtf; erlangen. 

Ucbet^ujpt iß ti nid)t wo^I ju begreifen , wie 
fcie alten StanDe, Deren einrict)tung fel)leriuft er> 
fannt iß, Den neuen StänDen, Die erß ouö Der 
«ßottswa^l ^erootgc^cn, frf)on eine SSerfaffung al^ 
fettig aiipegen Dürfen; Da fie ftcf) biUig l)dtten auf 
Die blope, aucf) nur jeiitse SßJa^lotDnung be< 



ft^ranfen , unb atfee" Ucbrigc Den achten 23 1 f ^ ß ä n# 
Den übetlaffen muffen. 

?Jocf) niüfTni wir beifügen, Dag wir nic^t recf)t 
wiffen, warum Das ißeßreben, Diefe SSerfaffung ^eim? 
lief) ju untergraben, für Jjoct)iierratb erflart wirD. 
Sollte eine iSetfaffung, Die fic^ Durd) ^eimlicf)eÄraftJ 
anßrengunctoii übern Raufen werfen ld§t, wo^l wcrt^ 
fei)n, Da|5 öc§f)olb ein etnjigeö Jpaac geftdnft wirD? 
aßas fiel) uict)t felbß galten fann, mag immerbin {u 
GjrunDe gelten. €"8 taugt nid)t6, unD iß Den äu§etn 
ÄraftaufivanD nicfjt wcrtb, Der jum galten erforDert 
witD. QBcnn eine Staatsüerfaffung gut iß, fo freut 
ficb t^rcr jeDcrmann, unD Den mocf)ten wir fe^en, 
Der fie umwerfen, gar btiniürf) untergraben f6nnte, 
of)ne ausgelacf)t }u werDen. 2Ble! wenn aber ein 
gürß Die 23erfaffung umßogen wollte? §ür wai will 
man Dann Diefes 5&eßreben erflären, unD nai will 
man machen, wenn fie n'td)t unter Die ©cwd^r Deö 
Deutfcf)en ^lunDes geßellt iß ? gür unö iß Diefe grage 
überflüfilg , fofcrn etwas auß einem Deutfcfjen 9)unD 



werDen foUte, lönnfe, wollte, Dürfte, SÖit reDen 
aber ^ier für aüe 25eutfd)e. 

Sooiel für f;eute fon Der ©runDlage einer ßan< 
i)ifcf)en (itnricf)tun9. 23on Den, Den StdnDen ein> 
geräumten ?vfcf)ten ^aben wir fc()on gereDet. Sie 
finD für Die,' welcf)e fie entworfen, wie für Die, tveU 
d)e ftc gebilligt, 4jnD für Den, Der fie genejjmiget, 
gleicf) e^renüotl. 

3hl n üomjweitenSüg: Da§ wir fein 
ßJrunDgefefe Der S taatsoerfa ffung, feine 

Charta Conftituiionis baben. 

§lBelcf)e Diec^te tiie StinDe babcn, wiffen wir 
^war; allein eS finD meiß nur aUgcnuine ?iecf)te, 
unD meiß nur folcbe, welche erß Durcf) 2lbßimmung 
iiraft erf)alten follcn. 3Bäve es Demnacb mfcglicf), 
Da§ Die StanDe gleicber ©efinnung mit Stegierung 
tmD gürßen würDen, unD Da§ Diefes nicbt feiten ges 
fct)iel)t unD gefcf)el;cn iß, Dag fie meiß nur Die 5a< 
Ferren unD ©elDmafcf)ieneu Der gürßen gewefen, finO 
allgemein befannte Singe, wenn fie alfo, fogen wir, 
nur furcbtfame oDer woblDienenDe 3aberren werben, 
fo fann Das Defpotifcbße ©cfe^ unD Die DtücfcnDfte 
Steuer Durd)gc^cn. Silfo g ef et) rieben ranffcn Die 
Siecbte fei)n, welche Daö 5Soif ^at,;nl4lt ber 216* 
ßimmung Der Stdnbe muffen fie überlaffen bleiben. 
23on Diefcn gefct)tiebenen j)ied;teB ^aben wir abec 
genau genommen nur ein einjigeä, unD Daö ^at 
ber gürß für fic^ ()injugefe§t; eö ift Die grei^eit 
Der ipreffe. 




ö et 



€nct)c!opdt)ifc^e 3eituttö» 

II. 1817. 



Slffo^ anöece I^a6en tmfete ©fdnDe öergf ffcii ! ! 
SBaö roarc Demnach ju ermatten^ roen« wir nicf)t eine 
jefc^ticbene Charta Conititutionis crOicItcn? 
€ö i(! nicf)f ftc^cr geHcßt; 
i. Sie ^cJItgfett Dei; Sßo^nung. «policeibientr/ 
ja fogai; ©olDatcn fonnnt in unfct Jpiiud btiiigcrt/ 
unD fid) ^ifitn unD fiäffen opni laf\m. 3n £ng> 
lanD unD J^oßanö Duffeti Diefcä mir Ote oberf?m 
SBeamtcn t^un, tinö nur in golgc cinc^ Utt^el«. 

2. U^lcfct, Da§ man Ourrf) nicmanD anDecö alö fei* 
ncn gehörigen Ütidjter geftraft, t)cr^af(ct/ iinö in 
58tr^aft gof;a[fcn »eröcn fonne. 

3. ?Jicf)t Die UnoetIfiiliii)fcit De^ ßügent^itmö/ nid^t 
Da§ Öic (S5tiMte Dee @iuterciiijie[;cn^ unjuläffig »|f/ 
WoDurct) fo biele 0)ii§bräuc^c, befon&cre bei unxui 
^igen 3«>fi-*n/ J><i gcrotfin geinDfcf)aften einrcipcn 
f&nncn. 

4. g^i<t)f, Mcnigf! nic^t au^örücf lief) , &ag man 
nlctt oI)nc ]Xxtl)cl Des Sicnfles cntfe/jt wetbcn fann. 

5. 9'kict)tö ifl gcfagt übet Die ^Di'jtciithc^fcit Der 
©laatöüccroaltung. 

6. IRidjtß übet Die grei^cif Der 53?fliumg. 

7. 3Rict)t3 über gletct)c iMnfprütfee Siüet an äße 
©taatsDienilc, unD mithin über Die grei^eit ju 
(^uDieren. 

8. 'Stid)ti über (?vblicl)feit, oDer j?dufiicf)feit/ oDer 
©c()enfbatfeit Der 'ilemter. 

9. Tßici)ts über Die greifieif De^ SiuswanDernö. 

10. 'Siicijte über Das 2>er[;äUniB Der bewaffneten 
gßac^t JU Den Unbewaffneten/ überhaupt nid)tö über 
t>ii 2>erhdltnig Des i?lDe(^ ju Den UnaDelic^en. 

11. IRic^td pon j^rtea uno gricDen. 



12. S^ic^f^ über baö 93er^dfftii§ Deö gefc^rte«/ 
tJorjügHcf) 3el(lllct)en ©tanDe^ ju Den anDern. 

13. 9^icOt6 übe« Die S;^eUbarfeit Der bürgerlichen 
©Ufer. 

14. Tdiiti über SJeftjlettung nur gewijfer Slrtcn 
»on ©feuern mit SSerwerfung aller übrigen. 

13. 2Ri(^f^ über gleicfjformige iScrt^eilung Des 
©feuern. 

16. "Siid^ti über Sluf^ebung Der J5>of^ «tiD grol5n< 
Dienffe, gar nlcf)t^ über ©leic^^eit Deö greifTanDe^. 

17. 3iict)tö übet Die Unberlc$li(*feit De«S «Pofige* 
^eimniffeö. 

18. ^lii^ti übet Die grei^eif Deö ^anDcl^. 

19. 2Rict)tö über 5lbwetfung oUet ©c^lagbdumc im 
3nnetn Dci £anDe^. 

20. 3?icf)t^ über Die ©faati^güfct. 

21. 9^icf)tö überSagD, gifcf)crei, SScrgwcrfe/ furj 
nict}ts über Die fogenannfen 3vcgalien. 

22. 3^icl)ti? üon einer fogenannfen SlüillifTe. 

23. 3il4)t(5 t>on Der fc()cnfn Einrichtung, Dag ic. 
Der gürfl bei feinen £ebjeitcn fein 3lnDenfen Durc^ 
irgcnD eine 2in(?alt bewahre. 

2ilfo nic^tö Don einet Charta Conititutionis, 
mithin nur üanDfTanDorDiiung. 

UnD fo Dürfen wir wo^l mit Suferftcdf crwar* 
ten, Da§ Die ^o^cn ©tdnDe bei ndc^(?em SanDtag 
mit Der ^o^en Siegierung unD mit Dem gürflen an 
DasS groge SÖJerf einer in befilmmte 2Borfe 
gefaßten SJerfafiung id^teUen werDen. ^J^ 
Dor;in muffen Die t>on Den 3uit(lcn jurücfgcfe^tett 
©fdnDc, Der 9iDel unD Der ©ele^rfcnflanD f^dtig 
fepn^ Damit aud} \\(, bcfonOers Det legte/ ivelctie 



8S """"""^ f' '«♦ 

Durrf) Daö ©cfee/ C>a§ SScfolÖuitgcti ni*t afö «Sc« »clcf^e i^tien S35autttt tint» ^«nttwetf« Mirct Mc ge« 

mc3cn angcfe^ni »ctDen , vein öon Der SSetfrctung Der Der ^uriftcn aiipcgen. 
öiie3ef(*Io(Tcn ift, vertreten roerDcn ; Damit ülDcl €o alfo (Tel[)t eö mit unftrcc r;oct)3cpticfenctt 

«mö ©elc^rtc nic^t bm ©ffeßen gc^orc^eit mü(T«n, SSftfaiTung ! ^t 

SÖcgünfligf fcie ^aiipfetgcnfd^aff im gefcfligcn dliaraftcr t)cr ^cuffc^cn 
Die ^(bfaffung cined oKacmcincn ©cf c (3biic^ö ju jfftiger 3cif? 
:i{iiß}ii9 flu6 bfr 9?etc, narf; llcbcriia[;nie to« DIectotat« l>er llniocrtlirat förciföWttIt) 
em II. üO^Qi) 181 5 9f(?ciUcn von Dr. Äorl ©c^Jltcncr, ortcntf. 9>rof. bcr Oiccf^to. 
(©rcifö»vo[tifd;cö ^JCcabcmifclKö 'ifrt^iv. (Jinc Scitfdjrift. 03. I. ^. i. 18' 6.) 
Tiftd) einer fiirjen (Einleitung t^eilt Der S5fc Die 



%X(i.it in folgenDc Drei: 

OSBelc^e eigcnfcftaft crfcfteinf alöJ^aupf* 

«i9cnf(t)flft im 9efcllfc^)af (lieft en 6M^ 

raftct Der S:)eutfd)en? — 

2) aijie offenbarte \\^ Dicfc (Eigcnfctjaf t 
in Der legten 3«Jt Der De iitfd)e«?ieicfto< 
»erfaffung? — 

3) gfnDnrf Diefelbe ju i^rcr Sr^altung 
«nD Belebung eiuee aUgemeinen @e« 
fe^6uct)ß, unD njirD fle TOecftfelfeit ig 
trieDerum jur ^eforDcrung Deffelbcn 
tvirffam feon? — 

X)ic Unterfud)ung Der er(Tcn %-ia^^tt welcfje Der 
55fr mit tiefer j\enntni6 Dee Slltert^iims unD in einer 
fclü^enDen Sprache Durd)fuf;rf^ gibt Daö ?vefultat, 
Dog Der .fi)aiiptct)arafter Der ©crmanen Der alte(len 



unD mittleren 3«it/ 



2 r e u c 



fet)/ tvelc^e ftcfc Dtirc^ Daß 



anfänglich vatriarif)altfd)e gamilienleben, unD Durct) 
DeiTcn 5ortn?Jrfen in Den €inric()tungcn Der ^f^Den 
(.^ccrDe, I5cn JünDen)/ @auen unD 6tammoerfaram'. 
langen, fpdter Der faiferlicften fpfalje»/ unD felbff in 
Den S^amen Der Äurfür(?en, Die fii^ auf alte .^auf; 
teDienungen uuD Jjofämfer bejief;en/ in Der Äriegss 
»erfaffung, im ^ccce§ Por ©eric^t, im 2cmpelbau 
fj(ft unauf{)crltcJ) funD t^at. 

aßo()in füf;rt ober Die§ SlÖeß? fä^rt Der 25fr 
fort — SBae bcDeufef Daö unablafftge SSerpielfalti'. 
gen eines, im Slnfange Deö Safc^nö aufgefaßten 
^ilDes bei einer Station? — ©ae uncrmüDete 2Iii6) 
prägen Deffelbcn im gonjen gefcBfcfcaftüc^en Ocben 
unD Den formen Der SßerfaiTung oiele ^a^r^unDerte 
^inDurd)? — €ß beDcutet Die [<iebe urfprungücfcer 
Söü^rr;eit; in fittliefter aber unD alfo aud) gefeUfcftaff^ 
Iic()er .^inficftt, bcDcutet ce Den Sinn unjcrflorbarer 

Sreue! Sßag einmal erfannt, einmal geliebt 

iH, wirD fefl3er;alten, ivirD ben:a()rt unD gepflegt für 
alle Seiten! — 2^aö i(I Die alte Sieligion Der ©er» 
mancn, unD mit Diefem ©tun« ^abcu fie aud) C»»« 



cf)ri(!Ucl)c anfgofagt! — 5Bie in unfern Sempein Die 
SilDung Der grogen, Dae ©cwolbe (ragenDen ^feilet 
ficf) n>ieDerl;olt in Den Piel taufenD deinen gcfcäften 
«nD ?i6f)ren, Die Den ganzen tveiten 55au Durcftlan» 
fen unD enMicf) Docft »ieDer jufammmge^altcn er» . 
fd)ctneu in Dem eraporfd)icgenDen !i:f;urme, — »ie- 
Die ^orm Dc6 gcbrocJjenen ©etvclbeß taufcnDfad) öcr> 
Pielfältigt njirD in Dem fiel) immer ivicDer erneuern^ 
Den ChMiamente Der <)JavtHrone, — tt)le Die deinen 
5ib(;ven, SSlatter , iJuofpcn, Diofeit, <gternc{)cn, 
Äreuje an paffenDen Stellen fid) sufammenDrängen, 
um immer neue ju erjeugen, ©Der gro§en SKaffen 
Des ©ebauDeö ^lag ju machen / — unD Doct) wi 
all Dicfer reichen gJiannigfalfigfeit nur gin Sinn/ 
gin ©eDanfe, €in ©eill fpticl)t, Dae ©emöt^ mit 
unenDlicftem grieDen umtve^t uuD ju frommer 2ln« 
Dacl)t [;cbt; — fo auc^ in Dem grogen 3?au Der ger< 
manifcl);Deutfcten (2taatC'gcfcllfcl)aft/ »o jcDmcDer, — 
^lein oDer förog, iöorne^m oDer ©ering, iXeid; oDer 
2lrm, — Die Spuren/ gormen, 5MlDungen, Strfulj 
täte jener/ allen gleid) befanntcn unD Don allen gleich 
geliebten altj l;äus!id)cn Sitte unD Serfaffung auf 
Die mannic^facftflc Söeife »a^rnc^menD uiiD empfin* 
DenD/ — t>on Dem 1\x'{ixn\VMv\)m^t Diefer ©cftll; 
fd)aft, Die fein 3""«^ »" grogen otelfad) Per« 
fd)lungenen Srfcfteinungen außfpracf), ef;rfurd)t0bßa 
unD finDlid) Duri)Drungen — jut l;ingebenD(?en 
giebe unD wa^r^afteRen Sreue ermecft unD erhoben 

»arD ! Sieg i(l Der Sjorn , mt Dem i^r fd}ö'. 

pfen mügt, tRacl)fommen jener .fjerocn ! — ©ie S r e u c 
t(I eß, Die S'Jationaltreue, Die i^r in 9lnfprucf) ntl;mcn 
mügt/ Sicgierer uuD Ücitcr Der Deutfc^ien JSolfcr, wenn 
Der ©efellfcf)aft Sittenlofi^fcit Dto^t unD Die 23irfaf< 
fung wanft! — 2ln Diefer einfad)en SiugenD njcrDeit 
Die funlllic^en ^arten^aufer eurer Sonftltiitionen/ ©e* 
feggebungen/ @teuert)erfa|Tiingen, Dleligionst^eorien/ 
«DJoralfijüeme 2c. mit Sc^anOen \\x nid)te! — SBao in 
Seiitfc^lanD ftd) nid)t auf ro?d)felfeitigfß 58('rtrauen, 
traftig (lügt/ 9cl;t 2ll{fe unrettbar ju ©runDel, — 



85 

5ßjr w^tt&cn «tt^ juf jwclfen gtacjct 
SBte offenborte fic^ bte S^ctiona (freue 
in Det legten Seit &cc Ueutfc^cn 
IHeic^öberfaffung ? — 

S)oc() - tt)elc^e grasje ! — lagt fic^ öot Sc^mcuj 
batatif anttvortcn ? — 2Juc^ »ermag id) eö nid)t; 
nur eine ^cntetftin§/ Die namliil): Da§ fein SSoIf, 
DffTcn SSerfaffung fo biä inl 3n"«l^e jecriffcn wt>x', 
tmi folc^en Sufammen^ang in Der ©efinnung be> 
wa\)tt t)(ibm ttürbe. 2)cnn/ nöd)&em Die gür(!en 
tanöfß^o^eit erlangt Ratten iinD ftd) nicl)t iner;r alö 
Sicic{)Sbeamtc betrugen/ — nactDem fie in Der '^Widji; 
»jcrfammlung nic^t me^r perfonlid) erfd)ienen/ fon» 
Dem ju Aaufe ol^ unabhängige Jperren waltcnD/ fid) 
in politifcf)c gjjadiinationen einüegen unD einen arm< 
fcIigjglänjcnDen ^of hielten, reo Der 9(Del cortum? 
pirt warD, nad)Dem Dicfet SlDcI feine 2ButDe al$ gan« 
DfCuertl^ciDigcr eingebüßt unD ^offcficanje unD gür» 
l^enDicncr getpotDen tvar, — unD nadjDcm Die e^X', 
roiuDigcn SKagifttatc Der fla&fifc^cn ßienitin^ciffn ficf) 
JU eJefcS)aft6fii^i-ern Deö 215(16 in feinen «Pcitiataugc« 
logenfjcitcn Ratten bi'auc(;en k\)cn, um Die eigene <i^\', 
(tenj JU fri(?cn/ — Da roar baß ScbeiiDigc in Der 93cr} 
fafifung, roaö t»on perf6nlid)er (5;rfct)cinung «nD D3iit« 
(Teilung, »on perf6n(ic{)er (rrivecfung unö iJe^aup« 
tung DaterIanDifct)er ^ntereffen / öon ©Ieid)f;cit im 
©efü^lc Der jtraft/ t>on Sreue uiiD n>cci)folfeitigfm 5öer> 
trauen Der Dieprdfen tauten auegieng/ entwic{)cn; 
— auf Den 3icic{)et^gcn gab e<J feine €prerf)er für 
Die 3ntere([cn Dcutfc()cr 2)Mferfi:|)aften/ fonDecn cu? 
ropdifc{)er SabinetspoUtif , — auf Den EanDtagen 
»erfaßte eine fräftige Stimme nac^ DeranDcrn/ — 
unD fo lag Die/ auf 9?ationaltreue aueDrücflict unD 
nod) ntc^it (liBfctWeigenÖ gegruuDete SSerfaffung 
Dutd) Den ranfeoolien ©ci(l einer compiicitten ficins 
Wdotn ^olitif in i^rem inner(!en Sebcn angcgriifra — 
ein SSaub Der ^Begebenheiten — Da. — 2)o:i) rocg 
fcon Der (Erneuerung Deö @($merjc!^ in einer 9eit/ 
wo frifd)e Ärdfte jur /^eilung alter «ffiunDen ^off;; 
nung geben! — SUic^ mar ja Der 3^attonaIjufam'/ 
ttten^ang unter Den Deuffcf)en 236lferfci)aften nlc^t 
ganj jerriffen/ er lebt« eben in Der ©eftnnung/. im 
Dunflen ©efii^le n>ec()felfeliigfn Sjcrtraucuö fort/ unD 
^t f:cb in Den neue(?en ^egfbenl;fiten ^errlic^ gcof« 
fenbart , — geDenfen mir Darum nod) fürjIicJ) Der 
Urfad)en/ meiere juc (Erhaltung Dicfer Ufbereinftinw 
mung unD Diefee 2>ertrauen8 beigetragen ^aben. 

3d) rfd)ne Da^in: 

3uer(t Die ^uftlj cinrid) tung nnD 9Ser^ 
wo Unna, ©if war — «ne S^ac^a^mting Der 



^^!!^ SÄ 

9ieic^6JufTtj — in Den mriffen Territorien ftc^ fe^f 
ö^nlid) geblieben/ unD and) Da, mo fie es wenige» 
voat, ermecffe Do(t Die 3Dee Der ©ercd)tigfcit/ »orj 
auf Die Suftij l^rer ?Ratur nac^ immer gcgrüuDet tili 
fo tiefe nnD eigent^ümlid)e Slationalregungen, Da§ 
iai ®efüf;l Der £)eutfd)^eit ftc^ ni<*t PoUig ecrior. 
SlugerDcm mid^s aber aud) Diefe 3uftij felbft an innc, 
rer ?Kod)t unD Sinflug, feitDem Die aUgemeinc %f>iiU 
na^mc am öffentlichen }u pcrfd)»inDen/ Dag 2ln> 
fe^n Der 6tänDc ju finfen unD Das ^ntereffe Der ^w 
DipiDuen |5c^ in^ «pripatlcbcn l&lneinsujic^eti begom 
ncn ^attc; Denn man gemeinte fid) juglcic^/ Die 
guflij M cinjig übriggebliebene @d)"§>»«f^« "'^^ 
öffentlichen fomo^l, ale i^rieotintcreffen ju bctrad)teu 
unD äu pere^rcn. 2Iuf Diefe Sffieife unD in Diefcm 
einne ^aben mir Den 3urtiibeamtcn wegen Der rurf« 
f)d)telofen 3lufred)t^altung Der 3Dec Der öcrectitigfeU 
unD Der unbefangenen QIrt i^rer @efcf)dftsfü^tun9 
Piel JU PcrDanfcn/ unD faft mc^r nod) Den SlDPofa» 
fcu/ Die aui) Die Siegierungen in if)ren Einträgen 
JU fontroüircn nid}t fc^tcuten; — inDcffen fd>w&t 
Doc^ alle Suftij nur Den «Sucfcftaben Des üicc^t^/ f« 
ttcr^drtet in ftd) fflber unD mact)t Den Staat ju eine« 
9icctit6mafd)icne/ oDer f;e mrrD Pcrmovren; unD HXi 
rücft Den allgemeinen ©tfidjtspunct/ wenn nid)t eine 
freie ©tdnDeüerfammlung/ Die SScDütftüfTc Des SSolfö 
öffentlich au(Sfprcd)cnD uuD Den ©eifi Der @ofcflfd)aft 
nad)Drucf8üolI beftimmeuD» immer neucö unD wal;re^ 
geben in Die crfd)IafffnDe ©cfeßgcbung gießt. 

€inc j weite öuclle Deö 3ufammenr;anges j»l'/ 
fd)en Den Dcutfci)en iS6lferfd)aften waren UniPer? 
fi taten. 9Juf Diefeu/ befonDcrö Denen in Der SJIitte 
Seutfd)lanD^/ perfammelte fid) Die ^üQcnH atttr 
qSrotoin jcn/ ^ier fog fic gleid)e ©runDfage ein/ — 
®ruuDfa§c / Die um fo notf;iger waren unD um fo 
tiefer Drangen» all fu cigcuDö Daf;in gerlct)tet wut? 
Den/ Die SRdngel Der befre^enDen DfUtfd)en Staate 
gefellfdjaften Durd^ unabidfrigcl .^inwcifen auf Das 
SSeffere überhaupt/ Durd) Die 3Dee unD Das ^dfonne? 
ment JU erfeöf n , — Denn wafjrlicf) ! — fc^on lange be# 
iTc^t feine wirflid) Deutfd)e ©taatsgefeUfc^aft mc^r/ -- 
weDer gro§c/ nod) f leine ^ — Die3Dcen/ Die 3?d; 
foniiementd/ Die Urffxile Der gebilDeten unD umftc^ü 
tigcn JBeamtcn über Die morfd)en Srümmer ftnD es-/ 
welcfje Die morfc()en Srümmcr eben jufammen^aUcn/ 
unD meiere in S35fd)fo!witfung mit Den ©efinnungen 
Der 55Ürger eine Opinion erjeugen, Die felbfl für 
Den SO?angeI mofilgeorDneter ©tdnDePerfammlungen 

Den cjiijigcn, nod) üisrigen (Srfa| gewahrt! 

UnD 3^1/ 5ciif^(f 3ün3lin35/ «tD«t »on gewiffen 



88 



>Brct(!iib}eitr t>ie oHefn l^lnrelc^cnb fern fotten jut 

äff«ntlict)(ii ffiitffamtcif? 5Sq6 i\t t>oct) wo&l 

ein DcutfAfr iScarnttt o^ne €r5icf>ung unö oOijcmcin 
3ffc[lfd)aftlid)f 35ilDun9/ ol;ne Durcf) Stuöicn unö 
5öelterfa^tun3 maiinigfacf) geübte ©ciffee-- unD @« 
miitjiettäftf? — UnO roas t>icö et in Den nachftcit 
2)ecennlen fepn? — 533ito et bcf:(l)cn f6nnen? — 
3f)t aber, eereßtte SSätct unD Sc()cct bct llniocrfitat/ 
tctgonnt, Dal? bei Dicfec Sflcgen[)cit id) Siict) nid)t 
blo§ M Q5(l(^xtt unD gelter, fonDcrn ü1c> 33iifgIleDer 
einfö politifc^en 3ii(titiitS Deö gemeinfamcn Dcutfcften 
53aterlanDf6 begtupe! — Uf>t uns Der SSürDe nnferö 
<pia(5tß tingcöMit fenn ! — Unb roenn fid) in Der Opi« 
nion> Die une umgibt/ oltllcic<)t fein 53ia&|Ub unfe« 
ter 'Birffamfcit finDet/ — laßt unö Darum nict)t ^in» 
untcrfinfcn jur ifcftifDigung tcmpordret iSeDiitfniflfe 
«inet unglürflideu/ ^ülfebcDürftigcn/ atlee atlgemei» 
nen Sntcreflfeö beraubten ^rooins! — 8aßt une Diel? 
me^r, aii c<i)tt Deutfc^e 'Patrioten/ mitarbeiten an 
Der 55iIDung Der 3Dee unD Der öefinnung/ — lapt 
une Daß Unfrige beitragen ju Der |o notf^rocnDigcn 
geiftigcn 3vegfamte»t in unD jroifcten Den Sauen 
£)eutfd)lanDß/ — unD laut uns tü^n unD mut^ig Die 
Sf>eurtf)cilungcn unfct^ 5öertf)8 in Den fünftigen @e> 

neraticncn fuctjenl Doct)/ QSerjei^ung/ geeF)rte 

ffierfammlung, Dem Sntereffe für Diefe 21n|lalt folct)c 
8lb|'dl)meifung ! 

€ö itt nod) eine anDere Seite an Den Deutfcften 
Univcrfitdten/ wdijc in t(>cer üBtrffamfcit auf Die Gr« 
haltuug Deß 3ufammen()ange6 5mtfd)cn Den Deutfc^en 
?i36lferfd)aften f;erüorge^oben ju rocrDen tjerDient» — 
Denn nlct)t bloß allgemeine SillDungJanftalten Dcut|'d>et 
yüngiingc waren unD finD fie ©ottlob! nod) ; fonDern 
Qud) Die ^aupti^üi^en unD ^eforDerungen allgemeiner 
llttrrarifc^er '^Kitt^cilung Durc^ 5^rucffcl;ritten 5RjI( 
fc^en Den gefinimten ^Preuinjen Il'/uthtlanCß unD il)( 
ren ivelt jerfireuteu/ »iclfact) Pcr|'d)ieDenen 5?emo[)> 
ncru/ — einer 9Kitt^eilung/ Die in einem ^ßclferpers 
eine, Der Durc^ ©efinnung/ 9)?einung nnD immer leb» 
^after gcreorDenen 3Deent)crEi()r \aH allein noc^ jufamj 
menge^alten »arD, oon Der DringenDllen !Rotf;n?cnDlg'/ 
feit unD Dem entfct)ieDcnßen (EinpufTe roar, — einet 
5Kiftf)ei!un9/ Die/ wenn fte aud) rcenig Jilaffifd)eß in 
iinferet üitferafur geroecft unD oief ?]>iittelmd§tgos per« 
anlaßt ^at/ Doc^ eben al^ politifd) »irffamc 03ia§regel 
Dcö iBtnDenß unD ^Hfoifincn^olten^ i^" eigentliche 
SäJiirDigung unD iUncrfennung perDient. 

5lu§er Diefen bciDen Quellen Des geiftigcn Z^Umt 
men^angeö jtrifd)en Den Dcutt"d}en 25ölferfd)üften gab 
unD gibt eö noc^ eine, Durd) alle spropin5fn peibreitetc/ 
gar nic^f geringe Slnjaf)! einjciner 5)iannet jeDee 6 tan« 
Deö/ Die, »oU eon Dem 3ntcre|Te fiir Die ^Dec unD Da^ 
gcmetnfame J)eutfd)e/ Durd) 5ißort unO 2^at eine \Uf 
b«rein(limmung in Der ©epnnung 21üer erhalten f)ai 
6en. — £)od) — id) l)öre (Sie fragen: f)at ntd)t ein 
jeDe^ Seitolter foldje 5)iänner, Die i^m eigenttiümlid) 
angcfioren, unD Die Durc^ Den ©ang Der 35egebcnl)eiten 
jjetptcft/ me^r als 5Bitfungen/ Denn alö Urfac^eu Der 



Settp^anomene anjufel&en ßnb ! — g^ fann fei^n. ?luc6 
^abc id) nur ü.,oouten/ nur bci:id)n,« moUen jene ti)', 
renn3ertt)eu DJidnner, D mit tpiv uni I5rer Danfbat evf 
innern. Denn, inDem fie In Der Unfc^einbarfeit l)ti 
<|)tit)atlebene untr uns umf)cr gcl)fn unD une iu Den 
flclnen JSerna tmffen Dce Xageo begegnen, odjten rote 
nur feiten Daruiir, üci^ (iv Die ungfl)>ure Sa(i Deß jct< 
tütteten OUio.cminen auf if)rtn >£d)Ultetn tragen unö 
einen 6ir.ii außi'oredjen/ Der, inDem er unß wegen 
Deö 2StrIui?e9 D.ß gtaate unD Der j<ird)e ju fr6(lcn 
fud)t/ Die tieftten, etyiuilen Gräfte aufregt unD Die 
<Sc^n\wiit nad) Dem ^immel, cDer nael) TRationaljuj 
fammcnbang tpecft! — (£[;retfie, begegnet i^nen mit 
giebe unD 6cl)orfam! — Ooer fenut if;r fie nii)tf 
roi§t gar ntcfcts oon ibneh? — Uno i^re 3^amen roer» 

Den unbemertt eerbaüen! SSerjei^t, — eö er; 

fd)eint Die bleid)e 6et?alt eineß bereb-te« 3)Janneß Dem 
trauernDen 55lidf unD bannt Daß 2Bort ouf Dec 3unge! — 
(£iiDlid) nenn« id) nod) ale Quelle Deutfd)en 'üSlai 
tionaljufammen^angö Sld), e()renrocrt^cß 25olf Der 
untenien Alanen/ Daß im v3d)a'cißc feineß 3lngefic^tö 
um Die erftcn iPeDürfnilfc Deß Eebene ffitt unD flelgig 
rlngenD, Die alteÜlcbe, Die alte Sreue bcma^tt ^at. 
3n?ar beftijt aucfc iMd), 9leld)mie jene SRänner, jeD? 
njeDe S^'t ""t> ©«fd)ic^te, aber nid)t in jeDet bi(t 2)u 
£)ir ffibfl gleid)/ Sir felbft treu geblieben! — Sßenti 
Die S()roncrt unferet gür(?en manfeu/ wenn Die oer> 
feinerten StdnDe faD unD fittenloß/ roenn Die ^rte« 
ger gejiert, mcnn Die Dichter unroa^t unD Die 2>en< 
fer unfeufcft roerDen, njenn Die 3öcc (id) überfliegt unD 
Die ©efeUfct)aft Deß iJriteriumß Der 2ßal;r^eit crman* 
gelt/ — njobin fann fte fid) recnDen/ alß ju Dir; 
n>o Die (aufere Quelle alter üiationaltugenD, treu be» 
n?a^rt/ jeDer reinen Zf)at i jeDer roa^r^iaften ©efin? 
nung , jcDcr Innigen ©emüt^ßregung i^ren ®egett 
fpenOff! — (E!)ret Daß 25o!f ! — £o roie (iure €D!en/ 
(Eure ^ißclfcn (iure ^ri'ger cnDlic^ immer wieDer er» 
feljt werDcn auß Dem 23olfe/ fo follt ^\)X Die§ ißolE 
in lEutcn SScrfaiTungen uuD 25erfammlungcn auc^ in 
(£l)ren galten/ wenn ^\^i: Suct) felfcll nid)t Perac^ten, 
wenn i^r Sinl)eit im allgemeinen t]Rationalgefü^l bc. 
rttalKc" oDcr erjeugen roollr! — ^inunterileigen müft 
3l)r jum 23olte unD gleid) »crDen Dem ©eringflen 
unter il)m/ fonft (Icigt eß enDlicf) Doc^ ju (Sud) ^in« 
auf! — 

Surc^ Diefe 5lnDeufungen nun ^abe Ic^ nur Daß 
QjilD pom innern 3«famm(nl)ange Der Deutfd)en 336U 
ferfd)aften micDer ^crporrufcn tPcUcn/ um Daran Die 
Dritte grage 5U reiben: 
JScDarf Die allgemeine g^ationaltre u«, 
wie tvir fie nun fiuDen/ ju if^rer (£r» 
|)alfung unD 5)elcbun9 eineß allge? 
meinen ©efcli.bud)ß, unC ld§t fid)&of< 
fen/ Dag fte «ec^fel ff it ig mieDcrum 
jur QjeforDerung Deffelbeit »irffam 
fei)n metDc ? — 
JJie ?ö ung Diefer grage btt^udjt auc^ D« 35fi;; 
tt?it ater überlalTeii fie Dem Sef«, 




ober 



€nct)clopat)tfcf)e "^ t i t n n q. 



I. 



12. 



1817. 



2(il6juge aug Transactions of the Batavian Society of Arts et Sciences Vol. VII. Batavia 
1314. 3. 2f»c^ unfci" fccm 'i.itell Verhandelingen van het Bataviaasch Genootfchap der 
Kanßen en Wetenfchappen. VII. 5.^cil u. f. tv. £)ic ^(bl^antliingcn ct'njcfn poginicrf. *) 



€ntl^a(fen an§n bem 33oi:bc(i(i)f, Mc neuen Sin; 
ticfjhingfn Der ®frcnfd)aft, feie ^itglifbct «. f, w. 
bctrr tfcnD J 

I. Di^course delined at a meeting of ihe So- 
ciety, by the Hou. T. S. Raff 1 es Prefident. 

Set ?ieu(n<\nt ü ©outjerneui; X^om, ©famforb 
Siaffleö, Der a\i Dem 5ffiicDecauflc5cn ber langt roe« 
gen mancfjet ungünfligen Umftanbc unt^tiä geblte» 
bellen ©rffflfcfeaff einen »otjügltc^enüIntDeil ^af, giebt 
in bicfcc Slntebc eine furje Qicfcf)tc()fc bet @efeflfct)aft. 
^ct 6te S^cil bet ülb^anDlungen erfct)ien bereite 
im 3a^te 1792. 6eitbcin Horten and) bie 3ieboIu; 
(Ionen in Sucopa iinb anbete politifcf)c 58ctr;dltniffe 
ben gortg.Tng bet iJJrbeitcn bet ©cfcllfcl)üft, unb wie; 
tro^l noct) cinitie Qlbfjanblungen Doitflt^ig lagen, 
mii§te boct) bet Sniff liegen ?9jangcl an l'ettetn un« 
tctbleibcn. Unter jenen Slb&anbliingen maren befon* 
ttt^ man<!^c oom Jpr. Dr Z^nm, .^oKöficfb, bet 



fcf)on Idngf! alö SBotanifet rü^mlic^fT befannt iff. 
©eine botanlfdjen Steifen butc^ 3aDa gcfc^aben mit 
©enef;mlgnnj unb UntetfTuljung bcr [»iegietunj/ »nb 
et atbeitete lange an einet jaüanifc^en glota. £)ie 
6efcf)i(ttc betSI(tetfI;iimet unb betginroo^net bet3nä 
fei f^at mancteö glcf)t erhalten burc() ble gtac^fotfcfeun« 
gen be^ Jieiit. €oIon. SOIarfenjie (Tract oa the 
ruins of Pranibana, eine ftü^ete S5i)naftie üuf^aoa) ; 
iinb in Slnfe^ung bcr noc^ fo wenig betannten gtogen 
Jnfel 55 r n e f;at bet iiingfc »erfJotbene ür J? e n b e n 
gute 9^ac5tict)tcn gegeben. Äett 9v. tragt (tierauf, 
jut Slnjeige bet manc^etlep ®egenf?dnbe , mit bcnen 
bieSefedfc^aft (tcf) auf eine nü^lic{)cüitt routbebefcfcdf* 
tigen f^nnen, etjlenö auf eine nähere fenntnt§ bcc 
jatjanifcf)en ©ptac^e an, bcfonbete jut SSenußung 
bet in bicfct eptact)e Perfaßten alten Jpanbfct)riften, 
bie ®cfcl)it^te u. f. ro. bctreifenb. Jjcrr .t)ot3fielb 
befinbet fid) jegt auf 33 rn e 0. J£>ert SÄ u n t i n g ^ e 



*) sKit4etf;ti(t om 9Jeinroflr6t, '53rc>f<jTcr 6«t ^laturgefcbicbfe jii Stmpcrtam, jcftt auf 5aoa a(« ^cllänbifcj)« 2)irec» 
tcr Bft terttgen jelebtten ©taatsgcftbäftc. üJon 6en Äenntnifjcn , ^infiAten unb 6er ^^tjötigfcit titfe« Oelcfjrun 
fjoffcn toir oiflc ^^luftläcung ober öiefc mctfrpi'irBige ^nfcl, bcfentcr« in naturljificrifdKr S^it\ftd)t roo^iii er iiicfct 
blog mit feinen großen ÄenntnijTfü , fonftcrn and) »encn änderet (^elefjrtcn , ivojit mit i&m auA ein jipunftcrt griigen 
mit^. geben bafen, aiisgcriifJct , ucrige« 2"'^ abäerciJt ift. 2B48 fann Diefer tSeleJirte »011 fol4)eni SBirEu.iggfreiS 
auf 5aBa fainineln, jagen, erfragen, taufen, wenn ibm « iiicbt bIo§ ömlnnuUd), fonbern iibetfluffig ^.inbbie» 
tcc mitgegeben ipotScn , woran roir n\d)t jmeifeln. £!gentlic?)e (Seleljtte finb il>m meniger uncntbe5)rli4) , al6 ®ärt= 
net, 3 feetenfäniier 5ifd>ft, igcblangcnfänger, ^ägct, au«Pcpfer, ^«nfc^er, 3ei<t)ncr, sWaler; un6 an tiefe« 
Wieb e« ibm f)0ffentlt4) bort nitfet feljlen, ipcnn man e« auct) unnotfjig gefunben (jaben feilte, ifjm Bon j)oIIanD 
aus Biet niit)iige<)en. ^enn biefc @ac^e re4)t angefangen ivitb, fo tanii bie aufbeut« für bie 2Siffcnf4?aiten fe 
tro§ roerben , als ^ t u f e n ft 1 r 11 unb <)) e r n 6 ^(cifen ; woiu iBlr ®lü(f wiinfc^en. 



yl 

bffctaftlgt fid) immerfort mit Uitterfuc^ung ber ©e« 
feljc iinö SSerfaiTung Dcö jaeanifc()eii Sßolfö t>or öcr 
Ginfulltiing ma^jomcfanifcten Slaubtnc, fo tvie nuc^ 
I>le ^crren ^tißi Gngfl^arb, (Eoupern? iinD 
t>a« !Raarfen mUi ^cfftii laflTfn. Jpr, 31. Dringt 
auf Dit iTcitcrn Sf^jctfragungen im 6(!ficf)cn Sitiitiv 
{. 2». Die ^iifcl Sali/ njo ©puren Der ^inDu, ei< 
ner Sß'f;abif{ SXeligion gefunDen njerDen/ cDer wo 
Cid) Die ?ln&änger Derfelben ^ingcjogen f)obcn. Sor« 

neo l|?/ fagt ^err 3v. / Hiüieiio a blank on ihe 

Chart of ihe world, unD Doc^ ausgebreiteter a\i \X{ 
genD ein 23ci[f in Europa, ße i(? fcf;r reicf) an nü^'. 
Ii(t<n 3^aturprobuftcn. (Es enthält 3 Jveicfte/ iBor> 
neo/ SuccaDana unD S5«n jer SR affin; Den ttt 
f?fn 3^amen ^aben Die Surppaer fälfcMic^) Der gan;etJ 
Sn^cl gegeben ; fte ^eipt <P u I u Ä ' I e m a n t a n. £)er 
gürft t)on cuccaDana befipt noc^ Den großen 
SMamantPU/ Der feit 8 ©enerationen in feiner ga< 
milie i(f. S>an je r SRa ffin entf;alt fo n?ie ^\a\)&t 
Spuren Der Jt)inDu j3J(tcit[)ümfr-, Der Sultan bc, 
fi^t eine golDenc v^c^ilDfrote, auf Der firf) SilDev Der 
3f4) wara unD anta-er ,ö i nDu ©öfter LcfinDen. Ues 
brigene iil Der größte iJ^eil Der Sintrof;ner nocfc äugcriT 
ro^ unD roilD; man opfert Da nod) Däufig ÜRenfc^en 
ie\) Zeremonien unD gef^en u. f. w.t fo Da§ es c^er 
fccfremOen muf, Da§ 5Sorneo noc^ fo bcoöltert i(?. 
— Ser je^ige KefiDent j?r SKejf. jrtare r;at fcfton 
manche belc^renDe (Erfahrungen gefammelt. Scle> 
fceöift noc^ tveniger befannt, außer Der füDroe(!Iij 
d)eu 5fö(fe. 55ugi6 unD ?Ojacaffar oDer SRen« 
gaf ar finD an Diefer Seite Die Por5ftglicl)ffe Station; 
Die maf)ometan. Religion i|l ^ier jiemlict allgemein, 
Dorf) in Den n6rDlic<)en iproeinjen Jenfeit« 3)1 a n D ^ a r 
finDetmanDie nc^mllc^eSio^^eit wie In pie(en£6etlen 
auf 95orneo. öae SSoIf Dnfelbff i(i befannt unter 
Dem gramen SJlfur oDer 2iraf ura; es fc^eint t>on 
Den £>rang Sapac auf Sorneo nid()f n>efent? 
Jic^ t»crf(tieDen jufepn/ unD n>a^rfd)einlic^ bon ei» 
neriep Jgerfunft. £>ie (Sinroc^ner t)on SelebeS fiuD 
Jerü^mt roegen if)xt6 großen ©inne* für ^anDIung 
unD ivrieg. 51uf Den Püffen öon Sgornco unD an» 
Dem nac^ff gelegenen ^nfe'n Öabcn fie Piele Kolonien 
geftiftet. SieSugiS unD SOJacaffaren |tnD eben 
fo wie Die 3'ii>'*"f'^ •">» t*«" tWalapen oerfd>ieDen. 
£)ie roe^r oflroartö gelegene ^nUl ©ilolo oDer^a« 
lama^ita ifi ebenfaüö nocf) menig befannt. Sie 
tRaturgefc^id)te Der SRoIuffcn i(l t)iclleict)t üoIIHanDi« 
ger bearbeitet alä bon irgenD einer anOertt o|?lic^en 
©eäenO/ befonbctö Ourd^ Stumpf, — 



92 

^err SÄ. ermahnt enölli$ noc^ einer Durc^ DU 
©cfcdfc^aft unternommenen QJu^gabe Der S&ibel in 
9)iaianifd)pr ®pracf)e. 

2. SorrefponDenj mit Dem ©cneraI-®oueerneuc 
©llbert^orDORinto, ^rotector Der ®efeafcl)aft. 

Sib^anDluirgen: I (iorn el i^ Sei- ne Cin £'ei)v 
Den)/ über Die be(!c 5Jaf;rung neugcbofirner ÄinDev 
Die o^nc -Dluttermilc^ erjogen »erDen; eine getrönfe 
ipreisfcf/rift. 

II. 3Rai^ricf)ten i^on Den Sitten uno ©«brauchen 
Der !^ewo{)ner De^ SJergeß Sßraraa unD angränjen^ 
Der SJöIfer auf 3aoa/ aus einem 55riefe Des .^errn 
21. üan Di 11 f. (f^ finD SRa^ometaner^ beobactjteu 
Die Sviten aber feDr fc^Iecf)f. €in Dnmmeö aber Doct) 
giifmiitf;iges 25olf; fie fmD DoÜcr Sorurt&cile, fo 
Dag fie auf Den i^ergen feine <)3 a i e Dürfe« pflanjen. 
3f;r 9kferbau beüe^t In Der Jfultur rotier unD meii 
ßer Siuifbeln, 3orafj Körner für öef;l; unD 3)}al8, 
?iei6 betommen fie Durcfj €lntaufct). -J,^tt 5So^nun< 
gen finD 60— 80'Iang, 16— 20'breit, rtinD^erum mit 
rolji-n Srettern umfe^t, InmenDig mit 5iambus>?Kat> 
ten überjogen, üon aiiffen mit ?iafen belegt, unD 
mit 5?ambu0 geDecft; f?arfe ?ißirtDe mac^jen Dicfe 93e< 
fc^ü^ung nöt^ig, fo nie aucJ) Die fTatte Jtalte ; ci 
brennt Darum audt) be|]anDig geuer, miü^ti Die SBo^* 
nungen immerfort mit 3iau<* erfuttf. 

III. Zf). .OorsfielD, c^emifct)e Untcrfuc^ung 
eines fulfanifc^en SanDes unD (Sifene rj eS. 3e> 
ner fiel in ?iatat>ia uicDer pon einem 2iu6bru(^e bei 
Sonnersbcrges im 2)i|]rifte Simbanga ntanfl. 
Siefeö m ein €ifenfieS. 

IV. (£benDerfe(be über Den ©oIc«gIuf, 
Den größten gluß Der ^n^l. Sie Ufer in Den oer» 
fd)ieDenen Dvegentfc()aften fe^r eecfc^ieöcn ; am mei; 
f?en bepflanjf i» SRafatam, tOJaDiocn unD Sjo^ 
pang, fonft auegeCe^nte ffialDer; am nörDlic^eit 
Steile Der3nfel ift Der 'Mcfcrbau me^r eeroottfoinrnnet, 
unD Die 3^ e f fa oDer Sorfer fiuD Da großer unD 
reinlicf)er. Der Sauf De« gluffeö ge^t über flippen 
unD i(! fe^r fc^neß bis SIroe, tto er Den gluß SKa'. 
Dioen aufnimmt; Dann i)T er langfamer. Sie ^aU 
Der bettelten mciff aus S^'ti'' 23dumcn; Der gliiß ift 
für Den .^anDel Der inneren SanDer fe^r mi(|)tig, unD 
ton ©uracarta an fd)ipar, befonDers in Der 
Stegenjeit für größere ^a^rjeuge; fie gfl)cn in 6—8 
(bismeilens— 4)Sagennai:t ©riffee, Dcc^ DieOtücf* 
tt^t erforDcrt 3—4 ÜRouat^. ^m 3anuar ge^t gcmel* 
niglic^ Die <pfefferpoffe pon 10 12 ga^rjeugei uoti 
©uracarra nac^ ©rtffä ab, SSon ^^iicabaH 



93 

oiiö 6cfiic^ff ^. jg). büi Singctifcfec ©eblrge, cineö 
t)cr mcvfriMli'Ctijfifn in iHuiV^ung Der Sage unD Stuc^f; 
barfdt. 5::ie 9?oröfcitc ^cbt fid) fanft, unb if! fiit of» 
Icr^anD Äulfur, befonUerö DetS f affceöifcf)r geeignet; 
fftmmf mit Dielen füClic^jcn !jr;filen gurcpenö fef;« 
lUcrcin ; aUe !)3flanjcn m'dbfl jcic()nen ftcf) ouö burc^ 
üppigen SBud;^ ; Oaö ©efcicge ifi Pulfanifc^ tmD?apa 
fein ^oDen. See Ätattr ifl in bct SKitte/ fein üuet 
brucf) mar befonDetö heftig im 5- 1804; ti roirb Da 
sfflai^ctt, Dioggcn unD /pirfen gebaut; auc^ »ai^fen 
jinfere ^üc{)en3enjäc^fer 2ßcfn «i. f. m, fe^t gut. 
S>Dct 6fluen Die Sgeroo^ner corjüglic^ öiel 3™»f&fln 
jum 2aufcf)^anbcl, Die grDbeeten finD nic^t fe^c 
f4)macf^aft. 2)a macf)fen aud) Sieben/ Himbeeren, 

Geranium, Cerafiiutn, Rnnunculus, Stach) s, 
Andromeda, Vaccinium, linD me^rcte Die tllit De< 

iien cuö Den faftetn ©egenDcn Eutopenö übercin(tlm< 
tuen; man fagt oud)/ Da§ Da Daö OBaüer im 3. 1S04 
ju €i5 gefroren tvar; üuc^ mac^fcn Da tnele Slrjnei? 

»flanscn^ a(Ö Ophioxylon Serpentinum, Melia, 
■C&.rteiniria Kodo - Motto, Ophiorhiza Mungo, 
Andiia Horsfie'.dii. — 3" *S " l'« &0 j <» tUurDeit Die 

gcfiiaDenen ippianäcn mit .f)r £efc^ en au It/ Der im 
ertlichen Steile Der ^n\d fammelte/ nntctfuc^t unD 
benimmt. — SejTen Sveife nac^ Dem 6|lli<^en Steile. 
©meto oDer SKa Saniere Der größte 23erg Der 3"^ 
fclift ebenfalls ein Siilfan. SBan joctuangie/ Die 
^aupt|?aDt Der Siegen tfcf)aft JS I a m b a n 3 a n f^at am 
§uic Deö 3''J'»n9'f'^«" ßJebirgee eine tciäcnDe 
Jage» in Den anliegenDen ©egenDcn fammelfe J^r ^. 
Die mei(!cn ^PfTanjen. ^iec beobachtete J^r Jj>. auc^ 
Den SP j) n ^ £) e p a ö. 

V. (EbenDerf. -Sefctwibnng De^ Crinum afi- 
aticum. (Ein gfliigaufgug Der SBurjel megt tdw 
d)cn roie aui Dem Stumpf Mannt i(?, 

VI. «5efct)reibung Deö@af$p/S5aumcö; Ino- 
carpus edulif, ^aujüg um 95a ta Pia. S)ic ÜiinD« 
enthalt ein ©umml^arj, raelc^ies Der 23erfaffer ^err 
.^oröfielD alö ein gelinDe {ufammeniiebenDeö 5)Jit# 
tel empfiehlt. 

VII. g^emtfc^ellnterfucöung DcrStüc^febe^Sia* 
tat oDer Seifen ^ ^aumeii Sapindus Saponaria Jinn, 

(öielme^C Sapindus jaurifoUus Söal^l ?) 

Viil. (EbenDerf. SRac()ri($t eon einer jfo^Ienfäure 

^a(tenDen ÜUCÜe in Parakan-Moentjan, im ö(llicf)en 

3acatra. Sa« ffiafTer bmmt Dem (Sclferi;roaffer na^e, 
cttt^ItPiel fo5ienfauren^alf InÄo^Ienfaureaufgelol?. 
Slefe 'Jib^anDlungen V— vill fmD in l)oUnt>U 
fc^et/ t)U folg^nbm in «n^üfc^ev ®prac^c abaefa^t. 



• 94 

IX. SOJarfc njie, S5eric^f pon cincp Svclfe^ on* 
gelTettt jiir Untcrfuc^jung Der alten ^Stait unD De« 
Sempel ju 5P r a m b a n a auf 3 a ü a. 

X. Scrfucj) einer ®ef<^ic{)tc DfS Oopa8(Upaö) 
oDer jaeanifc^en ©iftbaumes. 25on S; ^ m. J? r ö * 
fielD. Siie infereffantefle ab^anDlung Dicfeö f^eifj 
figen g^aturforfc^ers. öer 58. rügt juer|l Die über» 
triebenen ^U4jü(i)ttn, .Die ein gewtlTcr goerfct)^ 
ein ^oßdnD. dfjivutguit ton Diefem 3?aumc gege* 
bm ftat SnDfiTcn ift Daö (Sift aue Diefem 33aume 
eineö Der ^cftigflcn Die man fennt, Ser ^aum tricD 
21 ntf^ar genannt, unD rtad^ft im ertlichen Steile 
t'frSnfelr Jefc^cnault Der Diefe ©egenDcn früher 
als Der SScrfafTer bereifete/ beobact)tete Diefen S?aum 
bereit!« fe^r genau. 

6;r nannte i^n nacf)^ero Antiaris toxicaria 

Anna), du Muf. XVI. 1310 tab. 22). 9i U m p f bej 
fc^ricb Den Sgaum nac^ einem Pon 3)Iacaffar erf;a(> 
tencn/ Denn auf 2lmboi na rcac^ft Diefcr nic^t: feine 
SSefcfercibung entf;a(f biele^ Unricf)tlge, bleibt aber 
Dod) immer tuic^fig Durd) Die grjd^lung Pen Der2Bir> 
fung Pergifteter !j)fei!e, roie fie ef;eDem in Den Kriegen 
auf Den oftlic^m unfein gcbraucfjt tvuvDcn/ auf De» 
nienfc()lic^en Körper. 

öcr blope Saft Diofe^ 95aumeö tpirD ffir mu 
fdjäDlict) gef>alten, wnD erforDert ju feiner giftigen 
SBirfung Die .^injufüguiig De^ (i)ingberö unD me^re; 
rer anDerer ©pecoreoen. Da^ nämlid)e 91ufbraufett 
»nD .^eben, DaS man in Der 2>erm'ifd)ung Der perfc^ie« 
Denen S«b(]an5en mit Dem mild)id)ten gaft bet) De« 
Japanern in Sglambangan bemevft, finDet auc^ 
bei) Der S^ereifung De^ Ü)?afa(T«rifd)en ©iftcß ftatt, 
unD je nac^ COJapgabe Diefc (Etfdjelnunsen flärfer fmD/ 
«»lärft üud) Das ©ift heftiger. 

3luger Diefem Upaö^SJaum finDet fidjauf^aba 
noc^ eine @tauDe, Die nad) einer Perfc^ieDcncn 3ube; 
reitung ein noc^ weit gefdörlid)ereö ©iff liefert. 

S^un folgt Die SBefdjreibung Dee Slntf^r (An- 
tiaris toxicaria Leschenault). .^rJ^or^fielD giebt 
Dem $Paume feinen fp(?em. 9^amen/ flimmt gr&§tenf 
t^eiUrait Der pon Leschenault 1. c. gegebenen überein» 

Monoec. PoJyandr. flores amentacei. Masc. Calix 
squam. imHi-icat; Cor. o. Stara. plurima, brevia, 
Fem. amenta ovata ; squama 1 — flora. Cor. o.. Pi- 
ftill. germ. ovat. Styli 2, longi. Stigma simpl., 
acut. Drupa oblonga, tecta, Sem. nux 1 — locularr 

€iner Der größten 93äume in Den jaPanifc^en ^äii 
Dem 60— 80'^od), a^a^e an Der £rDe jert^eilt Der 

Stamm fid) in breite gWgel Ipte Cananum com- 
mune, siiiö D« weisen DiinOe flie§t; totnn man ftc 



9$ 

t\i}t, t)ei;nii(cf)tc^(« 9iftl()c 'Saft, «t Wirb an öet; Siift 
baiD braun ; Der 95a(i cDer Di« innere SitnDc i|t fafej 
ri3 wie Die Der Morus pap)rif , unD itirD oon Den 
drmcrn Cintvc^ncrn ju dl)nlicf)cm 3f cd oerwcnDet. 
Dflö Darauf uctfertigre 3f"3 »crurfad)t, reenn eö 
com D^cgeti nag roirD, ein fd)!ner5{)iiftc9 S'-'^ff" auf 
Dem Äorper. ZU (Sinwo^ncr Dcö 6(IIict)enX&cil5 Der 
Snfel finO im ausfct)lie§lic{)en Znfi^ Der S\ün\i Daö 
®ift ju ücrferfigen ; Doc^ jene reijenDe (Eidenfc{)aft 
Der 9iinDe/ an Der nod) ©ummi fjängt, i(t überaß be? 
fannt n?o Der 3:aum tt«dc()(t. Sind) glaubt man Da§ 
Daö ^aar Daüon auffällt. ^Iii[;t im 3uniu6. 53ot'/ 
5cr mirff er Die ^lantt ah, VDÄ<i)il blop in grcien 
SBalDern in ntcfjt fc[;r ^or;cm, gutem 2?cDcn. £)er 
Söerf. f«nD Den Sgaum jucrfl in Der ^Proöinj <Poegat 
auf Dem SBege nad) »^anioewangie. £)et 6tamm 
t)ti größten in Der «ptoKinj iSIambanjan ^atte einen 
^lurc^rnffTer t)on lo' ua^e on Der €rDe. 3iacö()er 
fauD er if)n aud) injapara» ^a(foorooroang u. (• »• 
£)ie (Siuwo^nct fürchteten (id) vor gntjünDungen Der 
Siawt unD tjlugru/ unD njcdfeu Degtpegcn Dem 55fr im 
tgammlcn Dce ©afteö nid)t gern bc{)ulflid) fcpn; 
Dod) DiefciS fitiDct nur bei fc^wercm 23erivunDen oDet 
gäflen Des "Jaumcs flatu Ser (Stamm ifl immer Did)t 
jjon @e|Träud> umgeben. 

g?efd)reibung tti 2 f ^ e 1 1 1 f. Set sßfr fanD Daö 
©eroäcts nic^t in Der 5'lüt(;e. (Eine ttinDenDeStauDf/ 
Die iveit unter uuD über Der ÖirDe fortfriecftt/ fo tvie 
aud) gegen Die 5Jäume. 91uö Der KinDe njirD Ddö 
®ift bereitet. Sie 95l4tter finD oppofüa, pinnaia, 

2 j pavia, ovaio-lanceolnta, iniegra, acuminata, 

g'.abeirima, lucida, breviter petiolaia , rami cir- 
rhosi? 3(1 ein ftlteneö ©emöc^ß in Den SSJälDern. Oil 
Strychnos Tieuie DeÖ l'<fc<)enaull). 

Sgereitung D(^ 9lRt|'T;ar ) @lft(^. Sic^t Unjen 
Saft rourDen t>frmifd)t mit Dem au^gepteeten 

Safte tti Arum Nampoo, Kaempferia Galanga, 

Amoinuin Zerumbei Var., 3miebeln unD Änoblaud), 
fon jeDcm J Srac^mf mit eben fo oiel jer(?o§e; 
nem Pfeffer. Sann na^m Dtr Sabaner eine ganje 
gruc^t De^ Capficum fruticofum, na^m Darauf 
vorftc^tig jeDesmai ein einjcineä Samenforn/ unD 
ivart es in Die SRitte Der 3)Jlfd)ungr unD »»ortete je' 
Dermal bi^ Der Same^ Der anfänglich ^in unD ^a 
gejogrn wurDc; in SXu^e fam. SDJit Dem 3ttn Sa* 
menforn ^orte Die €tfd)einnn3 Der 93emegung auf/ 
ein 3eid)en Da§ Daö @lft fertig i(l. Ser gcttocfnete 
(2aft De^ 91 n t f ^ a r fann, wenn er gut in eerfcbloiTe* 
nen ©efa§en t)erivaf)rt roar, ebenfaUö angenjanDt 
werDcn. ^r wirD Dann vorder aufgeweicht. 



96 

Sa^ 2ff)ctti;<@ift. Sflju nimmt man Die 
©urjelrinDe. Ser $uc ©prupconfiflenj «ingefoc^te 
abfuD relrD auf eben Die 21rt m.t ®et»ürjen nnDSäf^ 
ten oermlfd)t svie bora 5antff;at gefagt l|i. 

©tiDc müiTen in genau t)erfd)Jojrenen ©cfüfe» 
bertuabrt uierDcn. — 

5ßcrfuct)e mit Dem Slntf^ a r » öift auf £^iere. 

25on einem mi' frifdjcm «Sift beflrlc^enen Pfeile 
(larb ein Damit t>ern>unDetet .^»unD in 26 'D}?inuten, 
ein anDerer in 13 OJJiit. , r.c-mnr voian'; t)om bloßen 
ftif4en Saft am Ol;: tjetmunDet In 20 Win. €ine 
iunge Otter am ?lnu8 t>ci;irunDet mit @ift, Daö mit 
ettva^ exiract. Strnmon. oermifc^t wor, ftarb in Der 
25ten 9)fin. (Sin flelnet .^unD t)on Dem biegen nnt 
jubereifetet» ©afte, In Die^^üfte gebrüd)t, f?arbmitDet 
i4ten 9JJinufe. (Sine Ardea tjon Demfelben ©afte in 
6 3)?in. gine onDere t)cn Dem rofjen 6of(e eine* 
anDern Sgaumcö in 20 ?0(inuten. ?8om jubereiteten 
Oifte/ an Der35orDerf;üfte eine 'Waaö in io3)iinuten. 
53on(5iftan einem anDern Ort bereitet/ (lavbein J^unD 
in 29 9)?in. (Sin Heiner Sjuni, fom biegen ©afte in 
19 3»in. ein fleiner iSffe mit Dem juberelt. @ifte in 
Der .puffe in 7 93Jin. (Sine ^aöe in 15 SDJin. (gin an 
Der inneren .^üftfeite mit ©ift t?errounDtter gjüffel 
ftarb in Der isoten SRin. (Sine Sule in 24 ?0?in. 
(Sin Durct einen con 35all et[;aitenen ecrgifteten ipfeil 
an Der .^üftc oerreunDefer .^iinD/ ilatb in 35 'i?in. 
(Sin anDerer mit bcn 5Ji>rneo erf;altenem (Sift ber« 
rounOetcr, in 15 5)iiu. 

SSerfuc^e mit Dem ^f^eftit §itft. Sie €r< 
fcbcinungen unD üBirfungcn waren größer uuD ^efti^ 
ger. 93or Dem SoOe giengen Siuhingen/ Crbrecfeen, 
SSedngitigung, befc^ifei-fee Slt^men, heftige 2lu^Iee^ 
rungen u. f. ». eor^cr. — Saö ©ift wurDe immer 
an ^ambug ; ^Pfeile gef{rid)ett unD mugte öor^er luft< 
trocfen ft^n, am anrffanttlen nad) 24 ©tunDe«. 
Sf^ettif roürft nid>t aDein ?)eftiger aiö 5fntff;ar, 
fonDetn aud) auf Derfc^icDene '}lrt. SieftS me^r auf 
Den SJJagen unD Sarmfanal/ Kefpiratione ;; unD 
(EircuIation8f!;(Tera/ Dahingegen Sf^c tf if Da«l ©e> 
i)ixn', unD TRcruenfoflem me^r afficiert. 

Sefc^cnault fai^tjon DerSff;etti^iPfTanieeben{ 
falls »eDer S51üt^e nod) ^r:u(i)t. — 

XI. ©tijse bon Jiorneo t5om ber)?otbeneu 
Dr Sei) Den, ©e^r intereffante Svac^jric^ten über 
Diefe greSe unD nod) in mand)er £Uürffiitt ganj unbe« 
fannte^nfel. Sie JSobbeit unD barbarifct)en ©ebrau* 
d)e Der S apoc, erfd>n>eren Die Unterfut^ungen Da« 
felbfl fe&r. 




V-9 



Dt>er 



I. 



€nct)c(opdt)ifc|)c Scitung* 

13» 



1817. 



Sa in Scuffcfifanl) wof)! ftnige 5)Iiatonen folc^« (Sebllöeten ffi)« mogeit/ ^ie bie ©prac^en unferet 5?a(|i 
baten üafte^en , utiB es bfiifclbm angenehm fepn »itöf Da matt Hebt was man tann unD t>er(lc^t, manc^f 
mal einiget 31njier;fnCe^ 511 Icfen, um in bet Uebung ju bleiben; fo meröen irlt itac^ SJorfommen folc^e Muff 
fasje in Der Utfpiactje abDrucfen laffenr n>e(c^e Der aDgcmeinen SSilöunj ange^Sten, 



Barone fja di Stael 
Sulla maniera e la utilitä delle' Traduzioni, 

(Bibliateca Italiana 1816.) 

Trasportare da una ad ahra favella le opere 
eccellenti dell' umano ingegno h il niaggior bene- 



vere e dell' Arno « del Sebeto e dell' Adige la fa- 
vella de' Roinani, ebbe fcrittori che furono fiimati 
vicini allo ftile di Virgilio e di Orazio , come il 
Fracaftoro, il Poliziano, il Sannazaro : dei ciuali 
perö Ce non e oggidi fpenta la fama, giacciono ab- 



fi^io che far fi polTa alle lettere; perche fono Vi tandonate le opere, che dai foli molto eiuditi fi 
poche le opere peifette, e la invenzone in qua- 
lunque genere h tanto rara , che fe cinfcuna delle 
nazioni tnoderne voloffe appagarfi delle ricchezze 
fue propiie, favebbe ognor povera: e il commer- 
cio de' penfieri e quello che ha piü ficuro profitto. 
I doiii e anche i poeti , in quella eth che gli 
üudj riforfero, penfaiono a fcriver tutti in una 
medefima lingua, cioe latino, perche non vole- 



leggono : tanto e fcarfa e breve la gloria fondata 
fulla imitazione. E quefti poeti di rinnovata la- 
tinita furono rifatti Italiani dai lor concittadini : 
perocche e opera di natura che la favella , che h 
compagna e parte continua di noltra vita, i'ia an- 
tepofta a quella che da' libri s' impara, e fi trova 
folamente ne' libri. 

So bene che il miglior mezzo per non abbi- 



vano che ad eifere intefi lor bifognaFfe di venire fognare di traduzioni farebbe il conoscere tutte le 

tradotti. II che poteva giovare alle fcienze, le lingue nelle quali fcriflero i grandi poeti, greca, 

' quali non cercano le grazie dello Itile per espri- latina, italiana, francefe, fpagnuola, inglefe, te- 

mere i loro concetti. Ma da ciö accadde che il desca. Ma quanta fatica , quanto ternpo , quanti 

piü degl' Italiani ignoraffe quanta dovizia di aiuii domanda un tale ftudio ! Chi pu6 fperare che 

fcienze abbondaCTe nel paefe loro, perche il mag- tanto fapere divenga univerfale ? e giä all' univer- 

gior numero di quelli che potevano leggere non falc dee por cura chi voul far bene agli uornini. 

iapeva latino. E d'altra parte, per adoperare Dirö di piü: fe alcuno intenda compiutamenie 

quefta lingua nelle fcienze e nella filofofia bifogna le favelle ftraniere, e ciJ) non oftante prenda a 

Creare vocaboli che ne' Piomani fcrittori ci man- leggere nella fua propria lingua una buona tradu- 

cano. I^aonde i dotti d' Italia venivano ad ufare lione, fentirä un piaceie per cofi dire piü dome- 

una Itng'ua che era morta , e non antica. I poeti ftico ed intimo provenirgli da que' nuovi colori 

nonufcivano dalle parole nü dalle dizioni de' claf- da que' modi infoliti, che lo slil nazionale acquifta 

fici: e'riialia, udendo tuttavia fülle rive del Te- appropriandofi quelle foreftiere bellezze, Quando 



99 .. ^ ' 

i letterati A' an paefe fi vedono catler tutti e (o- 
vcnte nella repetizione delle fteffe imagini, degli 
fieffi conceitj , c!e' modi medefitni; fegno i- »nani- 
fefto che le fantafie impoverifcono, le letiere ifie- 
lilifcono: a rifornirle non ci e migliore compenl'o 
che tradurre dn poeii d' altre nazioni. 

Nella quäle opera, acciocch' ella fia profit- 
tevole, guardiarnoci daiP ufanza francefe di tra- 
inu;ar H le cofe altrui che della origine loronien- 
le fi ravvifi. Colui che mutava in oro ogni cofa 
che toccafre, non trov6 piu cosa che lo nutiifle. 
N6 da quella perverfa maniera di traduzioai ca- 
vevebbe alituenio il penGcro: ne apparirebbe no- 
fiiä nelle cofe pur di lontano cercate; poiche 11 
■vedrebbe ognora )a fteffa faccia, con poca varietä 
di ornameuti. Ma quefto error de' Francefi ha 
molte fcufe: 1' arte dei verfi appo loro piena di 
malagevolezze; raritä di rime ; non diveifitä di 
metri; difTjcoliä d' inverfioni : il povero poeta 
ö chiufo in giro fi angufto, che di necelfiiä egli 
dee ricadeie fe non fopra gli ftefTi penfieri , al- 
ineno fopra enaifiich) fomiglianii ; e la firuliura 
de' verfi piende naluralmente una monoionia noio- 
iii dalla quäle puö bene talora liberarfi 1' ingegno 
quandü piü $' aiza ne' fuoi voli, ma non quaudo 
cammina per cofi dire ful piano, e paffa d' uno 
in altro argomento, e fpiega il fuo concetto , e 
laccügli le fue forze , e prepara i fuoi colpi. 

Sono percio rare tra' Francefi le buone tradu- 
zioni poeliche; eccetio le Georgiche volgariizaie 
dair abate De Lille. I noftri traduttori imitan 
tene; tramutano in francefe ciö che alironde pi- 
gliano , coficch^ nol faprefti difcernere : ma non 
irovo opera di poefia che faccia riconoscere la fiia 
origine, e ferbi le fue fembianze foreltiere : credo 
snzi che tale opera non pofla mai farfi. E fe deg- 
namente ammiriamo la georgica de 1' abate De- 
Xille, n' e cagione quella maggior fomigliania 
che la noftia lingua tiene coUa romana onde nac. 
que, di cui maniiene la maeftä e la pompa. Ma 
le moderne lingue fono tanto disformi dalla fran- 
cefe, che fe quefta volerfe conformarfi a quelle, 
ne perderebbe ogni decoro. 

Gringlefi, lanto piü Liberi di noi e nel cora- 
porre i verfi e nel rivoltare le frafi , avrebbeio 
potuto articchiifi di traduzioni fatte con efattezza 
e naturalezza ; fe non che i primi aulori di quella 
nazione ricufarono tale fatica: e il Pope (che e 
pur r unico) ha cavato due bei poemi dali' Iliade 
s dalla Odiffea , ma noa liteune poQio die (juell' 



1 



= • roo 

antica fempliciti, nella qnale fentiamo 1' efilca- 
cia e r arcana potenza dello fkile d' Omero. 

E per yeriii non e verifimile che per tremila 
anni 1' inpegno d' Omero fia rimafto fuperiore a 
tutii gli aliri poeii. Ma nelle tradizioni, ne' co- 
ftumi, nelle opinioni, in tutte le fembianze di 
quel lempo omerico, ci e qualche cofa di primi- 
tiv© ch5 infaziabilmenie diletta: ci b un principio 
del genere umano, una gioventü de' fecoli, che 
leggendo Omero ripete ai noitri animi qutll' affe- 
zione di che ognora ci commove il rimembrare 
deila nofira fanciullezza: e quefto interno com- 
movimenio, che fi mescola colfe imagini dell' 
aureo fecolo , fa che il piü antico de' poeti fia da 
noi aniepofto a tutti gli altri poeii. Che fe alla 
compofizione omerica tügli quella fompliciiä di un 
mondo che incomincia, ella non i piu fingolare, 
e diviene comune. 

In Germania fi e voluto da molti eruditi che 
le opere d' Omero non foffero compofte da un 
folo; e che 1' Iliade e l'Odillea foffero unaraccolta 
di canii diverfi, coi quali fi celebrava in Gretia 
il conquifto di Troia, e '1 rilorno de' vincitori. A 
me pare che a quella opinione fi poffa facilmenie 
coniraddire: e che 1' unita di conceito della Iliade 
non conceda il credere quella diverfitk e di fcrit- 1 
tori e di tenjpi. Perchö proporre unicamente di 
cantare lo fdegno d' Achille? I fatti feguenti, 
e fopra tutto la prefa di Troia ond' ebbe fine la 
guerra, doveano naluralmente effer fubietlo a 
quelle rapfodie che fi dicono da diverfi autori 
compofte , e doveano divenir parte di quel poema 
che s' intiiola da Troia. Ora lo eleggere fra tanti 
cafi uno folo, cio^ la collera di Achille, e intoruo 
a quello ordinäre tanti accidenii che un poema 
comprende, e difegno che una fola mente pui") 
immaginare e «jlorire. Nc io perciö voglio qui 
disputare d' una fenienza, che a mantenerla o a 
conibjiierla vorrebbe una erudizione fpaventevole: • 
dico folamente che della principale grandezza di 
Omero dee tenerfi partecipe il fuo fecolo ; poichJ; 
fu pur credulü che molü poeii di quella etä avef- 
fero coniribuito alla Iliade. E cib fi aggiunga 
agli altri argomenti che c' inducono a credere 
che quel poema e come uno fpecchio, nel quale 
Q rapprelenta il genere umano giä pervenuto a 
un certo fegno di civiliä; e quell' opera e fuggel- 
lata piü dal carattere comune del fecolo, che dal 
proprio dell' autore. 



lOI 

Non baft6 al Tecleschi d' inveftigarc dotta- 
mente 1' eläfienza di Omero : vollere che diveniffe 
loro cittadino. E la tradnzione del Vofs e ripu- 
tata fomigUar 1' originale pin di qualunque fiafi 
fatia in ahro linguaggio; perche egli adoperö il 
zitmo degli nntichi ; e affermano che il fuo efa- 
meiro tedefco feguiia di parola in parola 1' efarae- 
tro greco. lo credo che tale traduzione fia effica- 
ciffima a farci precifamente conoscere il poema 
antico ; ma dubito che abbia potuto travafarfi nella 
lingua tedefca tutlo intero quel poelico, che le 
regole non infegnano, e gli ftudj non imparano. 
Rimarranno le quantitä fillabiche: mal' armonia 
de' fuoni come üuü eiTere la medefima ? La poe- 
fia tedesca perde il fuo naturale fuono, premendo 
di palfo in paffo le orme del greco; ne per tanto 
puü intonare quel verfo muficale che fi cantava 
fuUa lira. 

Tra tutte le moderne lingua 1' italiana bla. 
piü acconcia per imprimere tutii i fenlimenti e 
gli affetli dell' Omero greco. Ella veramente non 
ha lo fteffo ritmo: ne V efametro puö capire nelle 
lingue che oggidi fi pailano; poiche le fillabe 
}unghe e le brevi non hanno punto di quella mi- 
fura che appo gli antichi le notava. Nondimeno 
dalle parole italiane rifulia un' armonia alla quäle 
non bifognano fpondoi ne dattili; e la coltruiione 
grammaticale di quella lingua e capace di una 
perfetia imitazione de' concetti greci. Ne' verfi 
fciolii il penfieie , nulla impedito dalla rima, 
Icorre liberamente come nella profa, ferbando 
tuttavia la grazia e la miCura poeiica. 

L' Europ» certamente non ha una traduzione 
omerica , di bellezza e di efficacia tanio proffima 
all' originale, come quella del Monti: nella quäle 
c pompa ed infieme femplicit<\ j le ulanze piü or- 
dinarie della vita, le vefii, i eonviti acquiftano 
dignitä dal naturale decoro delle frali: un dipin- 
ger vero , uno ftile facile ci addomefiica a tuito 
ci6che ne fatti e negli uomini d'Om«ro e brande 
ed eroico. Niuno vorrä iu Italia per lo innanzi 
tradurre la Iliade; poiche Omero non £i poträ fpo- 
gliare dell' abbigliamento ende il Momi lo rivefti: 
e a me pare che anche negli altri paefi' europei 
chiunque Eon puö foUevarfi alla letiura d' Omero 
originale, debba nella traduzione italiana pren- 
derneilmeglio polfibile di conoscenza edipiacere. 
Non fi traduce un poeta come col compaffo fi mi- 
furano e fi riportano le dimenfioni d' un edificio; 
ma a quel modo che una hella muTice fi rigete fo 



■^^^ loa 

pra un diverfo ITtrumento: üe importa che tu ci 
dia nel riratto gli fteffi lineamenti ad uno , purchfe- 
ti fia nel tutto una eguale bellezza. 

Dovrebbero a mio avvifo gl" Italiani tradurre 
diligentemente affai delle recenti poefie inglefi e 
tedesche ; onde moftrare qnalche novite a' loro cit- 
tadini , i quali per lo piü ftanno contenti all' an- 
lica mitologia: ie penfano che quelle favole fono 
da un pezzo amicale, anzi il refto d' Europa le 
ha gii nbbandonate e dimentiche. Perciö gl' in- 
telletü della bella Italia, fe amano di non giacere 
oziofi, rivolgano fpeffo 1' aitenzione di lä dall' 
Alpi, non dico per veftire le fogge ftraniere, ma 
per conoscerle; non per diventare imitatori, ma 
per ufcire di quelle ufanze viele, le quali durano 
nella letteraiura come nelle compagnie i compli- 
menti, a pregiudizio della naturale fchiettezza- 
Che fe le lettere fi arricclrifcono coUe traduzioni 
de' poerai ; traducendo i drammi fi confeguirebbe 
una mollo maggiore uiilitä; poiche il teatro i 
come il magiftralo della lelteratura. Shakspear 
tradoito con viviffima raffomiglianza dallo Schle» 
gel, fu rapprefentalo ne' leatri di Germania, co- 
me fe Shakspear e Schiller foffero divenuti con- 
citiadini. E facilmenle in Italia fi avrebbe un 
eguale effetto : poiche i drammatici francefi tanto 
fi accoftano all' italiano quanio Shakspear al te- 
defco : ne parmi a dubilare che ful bei teatro mi- 
lanefe non foffe gradita 1' Atalia, fe i cori foffero 
accompagnati dalla ftupenda mufica italiana. Mi 
fi dirä che in Italia vanno le genli al teatro, non 
per afcollare, ma per unirfi ne' palchetii gli amici 
piü famigliari e cianciare. E io ne conchiuder& 
che lo jftare ogni di cinque ore afcoltandu quelle 
che fi chiamano parole dell opera italiana, dce 
neceffariamente fare otiufo, per mancanza di efer« 
cizio, r intellelto d' una nazione. Ma quando 
Cafti componeva i fuoi drammi comici, e quando 
Metaftafio adattava cofi bene alla mufica que" fuoi 
concetti nobiliffimi e graziofiffimi , non era mi- 
nore il divertimento, e mollo profitto ne faceva 
r intelletlo. In qaefta continua ed univerfale fri- 
volezza di tutte le pubbliche e private radunan-ze-,. 
dove ognuno cerca 1' altrui eonipagnia per fuggir« 
fe fteffo e liberarfi da un grave pefo di noia, fe 
voi potefte per mezzo a' piaceri mefcere qualche 
util vero, e qualche buon conceito, porrefte nelle 
menti un poco di ferio- e di penfofo, che le difpor- 
rebbe a divenir buone per q^ualche coXa» 



4ö3 - 

Havvl oggid: neUa Letteratura iialiana una 
clalfe di erudiii che vanno cominuamente razzo- 
lando le aniiche ceneri, per trovaivi forfe rjualche 
granello d' oro : ed un' altra di fcriltori fenz' al- 
tro capitale che molia liducia nella lor lingua ar- 
moniofa, donde raccozzano fuoni v6ti d' ögni pen- 
fiero, esclamazioni , declamazioni , invocazioni, 
"che ftordilcono gli orecchi , e trovan Tordi i cuori 
hlirui, perche non efalarono dal cuore dello fcrit- 
^ore, Non farä egli dunque pofTibile che una 
emulazione operofa, un vivo deTideiio d' eller ap- 
plaudito ne' teatri , conduca gl' ingpgniiialiani a 
nuella meditazioni che fa effere invemori, e a 
öuella veriü di concetü e di frafi nello fiile, feiiza 
tui non ci e buona leiieraiura, e neppure alcuno 
elemento di ella ? 

Piace comunemente il dramma in Italia: e 
degno e che piaccia fempre piü , divenendo piü 
perfetto e utile alla publica educazione : e nondi- 
Bieno fi dee defiderare che non impedifca il ritor- 
no di quella frizzante gioconditä onde per 1' ad- 
dietro era fi lielo. Tuite le cofe buone devono 
effere tva ffc amiche. 

Gr Italiani hanno nelle belle arti un gurte 
femplice e nobile. Ora la parola c pur una delle 
arti belle, e dovrebbe avere le qualitä medefime 
che le altre hanno: giacche 1' arie della parola h 
piü intrinfeca all' elTenza dell' uomo; il quäle 
puö rimanerfi piuiofio privo dipitture e di fculture 
e di moDumenti , che di quelle imagini e di que- 
gli affeiii ai tjuali e le pitture e i inonumenti fi 
confacraoo. Gl' Italiani ammirano ed amano 
firaot<linariamente la loro lingua, che fu nobili- 
tata da fcrittori fommi: oltrechü la nazione italia- 
na non. ebbe per lo piü altra gloria, o altri pia- 
<;eri, o altre confolazioni fe nen quelle che dava 
l'ingegao. Affinche 1' individuo difpoRo da na- 
tura all' efercizio dell' intelletto fenta in fe fteffo 
una cagione di mettere in attola fua naturale fa- 
coltJi, bifogna che le nazioni abbiano un interelTe 
che le muoTa. Alcune 1' hanno nella guerra, al- 
tre nella politica: gl' Italiani deono acquiftar pre- 
gio dalle lettere e dalle arii; fenza che giacereb- 
bero in un fonno ofcuro, d' oude neppur il folo 
potrebbe svegUarli. 



V 104 

BaronefJ Kruderter.. 

(TS'ew Montlily Magazin Juiie igiG.) 
Baroness Krudener, of Riga who fo- 
me years fince difplayed confiderablc talent in a 
ncvel , entitled J'uleric, has it feems been feized 
.with an extraordinary religious mania. Ilaving 
faeen obliged by thc government of Basle to quit 
that city , fhe has for ferne tinie paft, refided at 
Arau , where fhe preaches to the Proieftants \vhp 
afTemblc irom the adjacent coantry to hear her. 
She holds a pious Conference in French every 
evening , with the betler educated of ihe inhabi- 
tanis of Arau. It is l'aid that Ihe gives no prefe- 
rence to any fect; that her opinions which tenji 
to the Union of all religioui locieties, are founded 
on the principal truths of all the chriftian perfui^- 
fions. She accordingly admits to her meetings, 
perfons of all religious communions, who never 
fail to letire highly edified. 



Copie de la lettre du due d' tränte, 

trouvee für Joachim Mural, 

(3(ir 6i« 3n«) 

J'ai rerula lettre par laquelle vous m'annon- 

cez votre debarqi'ement für les cötes de Provence 

et votre denuement; je m'empreffe de vous envoyer 

les fonds necelTaires et un paffeport du Prince de 

Metternich pour que vous puiffiez vous rendre en 

Auiricheoü votre famille eft dejä etablie; je vous 

invite i quitter promptement la france et ä prea- 

dre la route de Triefte. 

Je ne puis vous donner d'autres conseils au- 
jourd'hui que celui d'une refignation complette 
h. votre pofition ; le malheur a fouvent des reful- 
tats heureux; vous trouverez dans une vie privee, 
le repos dont vous ne pouviez jouir für le Tröne, 
quelle tranquillitd peut il y avoir für un tröne qui 
tremble et qui menace de Touvrir fous celui qui 
s' y eft affis? croyez en celui qui connait les illii- 
fions humaines, et qui ne ceffera de prendre in- 
t^ret 2i vous quelque loit votre deftin^e et votre 
eloignement. 

Signö le duc d' Otraute. 




I. 



o&et 

€nci)clopat)ef(()c 

3u 13. 



3 e i t u n 9* 



I8I7. 



Sa »ir t)or"er Die SRcimmg unfectc i2Jbnf()met ^ören »ollen, ob ti Dem grogfen S^eil angener)m Iff, 
mattctmal einen Sluffa^ in Der Urfpracfce ju lefen, fo geben »it ^iemit alö SSelloge Die Ueberfr^ung üon 
Dem ©türf 13. 2Bir bitten, unß gelegentücf) Die befonDeren 3Biinf4)e übet Dlefen ©egendanö mitjut^cilen, 
(iß gibt gewilTe üiuffage, Die nid)t wo^l überfcgt wetDen fonnen wegen (Eigenf^ümlic^fflt bec ©pracf)e, 
manche aucö , Die Das? i2iniie|)enDe Durct) Die Uebetfegnng üerlieten, was befonDet^ oon ©egenildnDen Dec 
fc^onen ^ünf!e gilt; fo Dag, im gatte unfcte ©emeinDe folc^e UrfunDen nii^t »oOte, ttic fie weglaffen 
miigten. ®o fonnten wir 2J. 5B. ©c^legelö Slb^anDIung übet Die ecnetianifc^en ^unflpfetöe, moöutc^ 
Deutfd)« ©ele^tfamfeit, Deuffcte ©rünDlicbfeit bei Den 9lii*länDetn in einem fo gldnjenDen £l*f etfc^einf, faum 
onDer^ a\i itaiianifc^ geben; et mugte Denn uns Die Ucberfr^ung felbfi mitjut^eilen, Die ©efaüigfelt ^aben., 

SBit finD Det SReinung, Dag Det, Den folc^e Siuffaße befonDetiS ange^eWf auct) jiemlic^ fielet Die Sprache 
tKt(le^t, in Der fie geDrucft finD. 

grau toon (Staef, 

Ucticr tte 5öe»fc unD l>en üluP,cn 

Der U e 6 e r f c u n 9 f n. 

Ucbcttragen aiiö einet Sprache in Die anücre Die 
ötlöge5cict)ncten ÜBetfe DeS menrcf)lict)cn ©eißes iil Die 
grogfe SBo^It&at, tceldie man Den 2ßi(i"enf(taftfii et? 
»eifcn fann ; Denn e^ gibt fo »enig Det ucDfommo 
ncn SBetfe, iinD Die t?rfinDung in jeDet SIrt iff fo fei) 
ten. Dag, »cUte jeDf6 Det neuem Stfte (TJafionen) 
ftcf) begnügen mit feinen eigenen KcictjtCmniftn, eö 
immerhin atm wäre: unD Der S8erfe{)r Der SeDanten 
i(t Derjenige, welcfcet 6en f;d)et|!en ©eminn bringt. 

Sie 0flei)ttett unD aud) Die £)ici)tcr öeDad)fen 
jnt 3c»t Der Url^dnDe Det SJiffenfcfeaften, cDe in einet 
unD Detfelben Sprad)e, ne^mllct) Det lateinifdjen, ju 
fct)teibcn, weil fie nic{)t njoüfcn, Dag um ücrftanDcn jti 
wetDen, man genfct^tget rodte fje ju übetfe^en. Sa^ 
fsnnfe in 2ßifl"fnfc{)aften, welche um i^re ©dge «u^ju* 
Dtücfen, nid)t2inmutf) fu4)en, eon !ßor(^eiI fetjn. 5Jbe» 
DaDurct) gefcfea^, Dag Die mci|ten Staliänet nicfttroug? 
ten, n>e(ct) ein 3ieid)tt)um t>on ^tffenfc^aften in i^; 
rem £anD »ot^anDen voai, weil Der gt&gte X^eil De; 



ler, Die lefen fonnten, nicftt Safeinlfcft »ertlanDcn. 
UnD anDcrerfeitö mugte man, um Ditfc @ptac{)c in De« 
SBiffenfctjaften unD Det ^^iiofop^ie anjuwenDen, 3^a> 
nun fct)affcn, Die bei Den t6mifd)en Sc^riftf^eÖef n fer;Icn. 
2)a^et tarnen Die ©ele^rfen Jtalienö Dal^ln, ftcft einet 
(gptad)e j« beDienen, mld)e foDt war, nidjt antif. 
Sie Sichtet famen nicjf au^ Den 5Borten, nicl;t au^ 
Den Sptüc^cn Der ^laffifer ^erau^: unD Italien, im< 
mer^in an Den Ufern Der tiber, De^ SItnoö, (Sehe, 
tut unD Der (Etfcfe Die @pracf)e Der JXömcr ^6renD, 
^atte Scfttiftflellct, Die man im 6tt)l an SSirgil 

uaD ^oraj fegte. Wie Fracastoro, Poliziano, San- 
nazaro, Deren 25erfe aber, Wennaucfe Der JXu^m ^eut 
m 5agenid)t etlofd)en, Doc{) i)er(affcu liegen, unö nuc 
eon Den febr@ele^rten gelefen werDen: fo fummeilic^ 
unD fürs ift Der auf tRact)af;mung gegrünDete Ku^rn. 
Unö Diffe Siebter Der erneuerten üatlnitat wutDen öon 
i^ren 9Kitbütgcrn wicDer ju 3taliänern gemacht: Denn 
e^ ifl ein ffierf Der 3?atur, Dag Die Spract)e, welche 
©eftt^rtin unD fortDauernDet S^eil unfetö gebens i(t, 
Der Dorgefegt witD, welcf)e ftcfe aui Süct)ern lernt, 
unD ftd) allein in ^ücfecrn fi iDct. 

3* »eig »0^1/ Dag Doö befie aRittel/ Uebet^ 



99 ■ 

fff^uttgeit til*f itöt^ij jH I^a6fii^ wäre baö Sxew.tn 
aller (Sp'.acl;cri, in txtun Die großen Dic()eer gefc^ri« 
bft!, grifft- ifcf), [Äteinifc(), Italänifct)/ franjoflfc^/ fpa< 
nifd) , englifit / Detitfcf). Slbrr ml(i)e 2l6mü()unfl, wtU 
ä}e 3c\t, njflcl)e ^ülfs'mittd forDert ein felctic^ Stüt 
fcliim! 5ßfr fann f)offfn, Caf? fo ülel SBiffcn aÜQti 
gemein »erDe? UnD OccI) fliifc QlUgemelne mii§ Der 
ti anlegen/ Der Den 'DJenfc^en Pjutei erroeifen will. 
3cf) fagc n\ti)x: SBenn einer boUfommen Die freniDen 
©p ad)en terftf^t/ unD Denno* eine gute Ucbcrfelung 
in feiner Sprache ui lefen unternimmt, fo n?itD i^m 
fo ju fagen ein ^••im(fd)eß unD innerlict)e8 93ergniigen 
}u(ii6raen Durcb Dicfc nenen gvufaen, ungewohnten 
503(111», »rld^e De« Dietifdjc ®ti)l erwirbt, inOcm et 
fi(t) ctefc fiemDen Schonzeiten aneignet. SBetin Die 
6clif)rtfn einee i'anDee üd) üUe unD rtt foUen fet)en 
in Die 5ß5(D(r{)oiung Derfelben QjilDer, Derfclbcn (£nt> 
tvürfo, DcnVibe-n ='Seifen; fo iß eß ein ofi"'"''^«ß 3fi> 
(ften, Da§ Die gantaftcen Verarmen, Die ©ele()rr.im« 
feit U!ifniit(bar ivirD: fie n;ieDer ju iicrforgen gibt 
te fein bcfi.tcö iSiittel als UcLerfeijcn l'on Siebtem 
unDerer Sitte. 

S^croii{)rcn t»ir ui\i, foü Diefe Sirbeit Pen O^ißen 
fepn, cor Dem a?irau* Der granjofen, Die Singe 
Jjcr anöern fo ju »erdnDern, i>a§ pon i^rem Urfprung 
nid)t6 me^r ju erblichen \(i. 3ener, roelcfcer aflc Sin« 
ge, Die er bcrüi)rte, in öiolD permanDelte, fanD nid)tö 
m(\)tt Dae il)n narrte. 5ßeDer würDe t>on foid) »er» 
fcbrter 3lrt Der Ucberfe^ungen Der ©eoanfe ^la^rung 
jlff)cn, noct) tt>ürDc in Den, gleidjroo^l eon ferne ge» 
fud)ten Sinken ÜRenigfeit erfd)einen ; Denn man fä^e 
imirce Daffelbe ©efid)t mit «»entg 35eränDerung Der 
gierat^cn. Qlber Diefer geiler Der ^ronjofen ^at 
pielc (£nifct)ulDigungen t Die 93erefunft bei i^nen i|t 
Pott Ungefct)ia<J^tt)eiten; Seltenbcit Der SXeime; Un» 
perfct)ieDeti()eit Der ?0?oa§e, 6dttifrigfeif Der 2Ben« 
öungen : Der arme ^oet i|l in fold) enge Qre^ba^n ein» 
gefdiloffen, Oa§ er not^menDig juricffallen mu§, 
wenn ntd)t in Die nämlichen ©eOanten, Dod) in glei« 
(()eInDe .^albüerfe; unD Der SSerebau nimmt nafilr» 
licl) eine langweilige Sintönigfcit an, Pon Der fic^ 
njol;l Der (^^eijl Dann befreien fann, mann er fid) in 
feinem glug ^o^er 5ebt, aber nic^t, roann er fo {ii 
fagen, im^itencn ivanDerr, unDPon einem ©egenftanD 
jum anDern '.(^reitet; nD feinen ^pian auelegi . unD 
feine Gräfte famra , unD feine ^iebe jubereitet. 

Seffentiialben (tnD bei Den granjofen Die gu» 
tcji peetifd)cn Uebetfegungen feiten; auegenorarae« 
Jlc Georgia a com 'ibbe üe Lille gemein ge» 

taaijU «»[«e U«6crfe§ei; a&men gut m^; Hm 



=^ -100 

tpanDeln In^' ^fans^fifd)«, tva^ pe anöertparf^ ge» 
nommcn fo, Düö ihr cß nid)t mel;r j» unteifd)elOen 
»iiTen follt: aber nlrgenDS finDe id) «in £)id)troerf, 
ti>((d?fß feinen Uvfprung erf nnen lte§e, unD feine 
fremDen Wienen betialten ^ätte: aud) g .iiibe id), Da§ 
folctie 21rbciten nie fonnen gemadjt twerDen. UnD 
tt>enn n?ir nad) 35eiDienfl Die '■ Hoi^ica Deö 2lbbe • 
Dn-Ulle betriinDern, fo tfi Daran Urfacfje Die gr6§ere 
2le^Dlid)ffit, n)e!d)e unfere vSpradie mit Der rbml» 
fd)cn, aus Der (if entffanDen, tat, tinD Dercti SÄaj 
jef?ät unD ^omp |]e bt{)iUt (!). 2illein Die neuer« 
(£prad)en (inD Der franjofifdien fo ungleich, Da§/ 
trenn fie fid) jenen trollte anpaffcn, fie äße "^inU 
Pcrlore. 

Sie CnglanDcr Pief freier alö wir foipo^^l im 
2>rrebau als in Der SSmiDiüm Der '))i;rafen l;attcit 
fid) bereid)ern fönnen mit Ueberfe^iingcn, Die mit ®e> 
nauigfcit unD IRatürliAfeit gemad-^ gewcfcM waren; 
trenn nicöt Die erflen ec^riftftcller Diefees Sietee Die 
?Kiil)e gcfdicut Ij.uten: unD (pope umD jirar Der ein» 
jige) lutt jivei fdiöne Öi'Did)te üiiis Der 31ia6 unD «ni 
Der £»i>i}(Tc genommen, aber er bcl;iclt nid)te ocn Der 
antifen ßinfait bei, in Der wir Die 5Birffamfett tinD 
Die gfl;eimc >Oiad)t Pon jpomerö Stp! füllen. 

UnD tt!al)rlid) ! (iß ift nid)t wa^rfdjeinlic^. Dag 
Durd) 3ooo3al;re {tinDurcf) J^ometö ©eifi foflte übet 
alle anDere £;id)(er erOaben geblieben fe^n. 91bcc in 
Den Sagen, in Den @ebräud)cn, in Den 3)?einun9en, 
in allen ÜJiienen Diefer Zomerifc()en ^cit liegt etroaö 
Urlid)eö, welches unerfättltd) ergoßt; Da 'icgf eit» 
Slnfang Deö menfdilid)en ©efd)lec^ß , eine 3ugenD 
Der 3a^rl)unDerte, welche beim £efcn .^omerß Die» 
jcnigen &e\üi}lc in unfec ^emütl) jurücfruft, Die 
uns jeDerjeit bei Der Erinnerung an unfere 3ugenD 
rubren: unD Diefe innere ?iü&rung, roelcfje fic^ mit 
Den 2>ilDcrn Deö golDcncn Jcitalterö mifc^t, mad)t, 
DaO Der dltefie £)id)ter pon unß allen anDcrn i)ict)terii 
porgeäogcn ivirD. SBenn Du Dem 5omerifd)en Weti 
Diefe Ginfalt einer 5Belt Die beginnt, iregntmmfi, fo 
i(l eß nlct)tö befonDereß rae^r', unD tvitD ,qerool)nlirf). 
3n Deutfd)lanD tvotlcn Piele ©ele^rtc, öag 
.^omerß -Ißerfc nid)t Pon einem einjigen oerfertiget 
fepen; unD Da§ Die3lifl8 »nD Die Oopffe eine vSamm« 
lung Perfd)ieDener ©efdnge fcp, Durd) Die man in 
©ricc^cnlanD Die Eroberung Srojae feierte, unD 
Die diüdU^v Der Sieger. COIir fd)eincß, Da§ mgtt 
Diefer SJJeinung leicht wiDcrfprec^en foniie: unD Da§ 
Die £inl;cit Deß (gntivurfß Der 3l«aß ntcl)t erlaubt ju 
glauben an Diefe 23erfd)ifDe:iZeit Dtr aSiifafffc unö 
Seiten. JÖJatum fic^ porfegett/ nur 3tct)iili« ^nu 



lOI 

tüdung ju fff!n<^fn? 'Die foI.(»cnl)cn ttatm/ nnb tioe 
aßem Die Cöfciiiöfraif Zx'oiaS, Durch Die Der Ärieg 
teMiDigef wurDe, miiRtcn natüvlicficr Sßcife Segens 
f?anö Derjenigen SRovfcDicen foDn, Don Denen man 
Ußt, (ie fepen ton mehreren SJerfaffern 9emacf)f , unD 
jnugtcn Sfieilc Des ©eDictjfß reerDen, trelc^cä man 
Sroja betitelt, 3^im iff aber Die Slueh^a^I eineä ein? 
äigen gaKe^ unter fo Dielen/ wie Den Sc'fn t'fö 9lc^)i(# 
(eö/ unD Da6 krönen fo tiefer Bufallc/ Die ein 
®eDict>t <n([)ält/ ein Entwurf, Den ein einjiger @e{|l 
wo^I erfünDen tinö auöintilen faiin. S'u* min ic^) ^icc 
»liefet (Ireiten über eine ?0?etnuiig, njclcf)? fo»of;l ^uc 
5ßcrtf;elDiguug alß Q^cdreitung eine fürcfeterlicfee Q5ej 
Ic^rfamtett fcrDerfe: icf> fage b!c§, Dag an Der ^jaiipt'/ 
gr5§e jrjometiJ fein 3a()rlnniDert einen Zf>c'ü ^aben 
müiTcr lueil ÄberDie§ geglaubt tvurDe, Daß bielc Si*;: 
fer Diefer 3<^if J""^ 3'*'^'^ beigetragen f;atten. UnD 
Diefeö ücrbinDet frd) mit Den anDern ©rünDeu/ Die tinö 
teranlaffen jw glauben ; Dap Diefe^ ßjeDicfct reic cl« 
©piegel t(l, in Dem ficJ) Da^ 5}Ieufc()e:igcfc{)lec^t fcfeoii 
ju einem gcmiffen '^nct,t\\ üon SilDung gefornnten, 
obbtiDet; HnD Dicfcß 2Berf i(T mc^r üom gemeinen 
gparnfter Deö 3nfirr;unDert5, «Is ecn Dem djenen 
1(6 5öerfa(fei-g besegelt. 

Sen Seiufcl)en roar cß nicf)f genug ^ Jjemcrö 
Satvefcn gele^rtcrtt^eife ausäuforfcften: fie wollten i^n 
ju i^rem ?OJitbürger niacfee». UnD Die Ueberfcgung 
ton 23 o§ wirö Der Urfct)rift für äpnlic()er gehalten 
üH itgenö eine in einer anDern Sprache; weil er Den 
9ii)r^muö Der 5iltcn eintuirfte: un& fie Detficfeern, Da§ 
fein Deutfcfeer J£)cjcameter SGBott für 2Bort Dem gried)i< 
fcben folge. 3* S'aube, Dap eine folcfee Ueberfe^ung 
^&cf)|l roirffam |ei), uns Das oite ©eDicfet genau Um 
iien ju lehren; aber idt) jroeifle, Dap aü Das in« 
ncre ^oetifcJ)e / rceldjcö Die Siegeln nic()t lel)ren, unD 
Die ©tuDien nict)t lernen/ f)abe in Die Deuffct)e 6pra* 
c^e übergeben f6nncn. <Sß blieb Dag ^ÜJuaf: Der Sijlben ; 
ober fcie ^.umonie Der jlldnge/ mie tonnen fte Diefels 
ben feiin? Sic DeutfcfeeSlcbtung oerltert ibren natür« 
licl)enivlaii"' inDem fte Schritt für Schritt Den §ug(!a« 
^fen Deö ©riecfeifcfecn folgt; fie fann Dorf) nict)t Den niu> 
^talifcfeen 2jerß anftimmen/ Der ftcf) auf Qu \;.'per fang. 

Unter ollen neuern '?»racf)nn iit oie italiänifcfee 
i\t 9efct)ineiDigf?e um alle ©eDonfen unD (ä^cfüble Deö 
griecl)ifd;en Jjomer^ «ußun-^Tagen. vgie hat jwar al) 
UrDinge nidit Denfelben ?ii)tbiTUi0: noct) fann Der ^e> 
jrometer in Die Sprachen getagt weröcn , anlcbe man 
l^euf ^uSagereDetC!)- iv iUie Imgcn unDfui-,<en .^Dh 
ttn ni*t DajTelbe iD?i»g l)oben, wUtet? muu öri D«n 
SHten beraerfr, 3^tc|)ts oefto tveniger cntfprlngt an» 



102 

Den ifafianlfcfien SSorfett eine ^avmcntc/ t'ie feincir 
©penDeen unD öoctpien beDavf; unD Die grammafis 
falifcfee Sonffruction Diefer Sprache t(! einer boDfom; 
mencn S^acfea^mung griecfeifcber £nt»ütfc fd|)ig. 3« 
freien 23erfen (liefen Die ©eDanfen, Durd) feinen 3vcin» 
gehemmt/ frei mie in Der 5Profa/ unD bcl^alten Den« 
nocfe Die 5lnmut^ unD Daß poctifc{)e 9Rao§. 

Europa ^at gewiglid) feine l)omerifcf)e UeberfeJ 
gung / Der Uvfcfcrift an @cf)»n^eit unD ^ajirffamfcit fo 
fcbr nrt^/ alö Die Pon Momi, in Der ^^racfet ijt unU 
jugleic^ Einfalt; Die gewoßnltcfefTen ©rducfee Dcö £e> 
benö, Die flelDer/ Die ©affmd^iler erhalten eine 5ffiür< 
De pon Der naturlicfe^n BifcDe Der Salje: ein wahres? 
Slfcmalcn/ ein leichter Stpl macl)t unß ^eimifd) füf 
allf^ Daij/ n>as In Den JpanDlungen unD in Den ?Oicn'/ 
fcfeen J^ m e r ö ©rogeö unD ^elDenmdgigcö i|^. tßif» 
manb in Italien wirD weiter Die ^liaS überfeinen woU 
Uni weil ,^omer ni«t)f Deß ©rwanDeö beraubt wer» 
Den fann/ womit iön (Oionti befleiDete; unD mir 
fcfeeinti?/ Dag auc^ in aiiDcrn europdifcfeen SänDettt 
jt'Der/ Der firf) nicfet jurSefung DeSUr<^oraerö er^cbctt 
fann/ in Der italidnifcfecn Uebcrfegung am meif!eit 
ÄunDc unD ©cfallen ftnDcn muffe. £in £)icfetcr 
lagt ficfe niü^t ubcrfefeen, wie Die sBerf;dlfniffe einel 
ßiebduDes fiel) mit Dem 3irfcl mefiien unD übertragen 
laffen ; fonDern auf Die 2Beife wie eine fcf)6nc EOfufif 
fid) auf tetfcbieDenem Snftrument wieDer^olt: eö 
fommt ^iet nicft Darauf an. Dag Du un^ im Slbbilö 
Die namlicf)en 3ugc einjeln gibf?, wenn nur im ©an* 
Jen eine gleichförmige Scfeonbeit »ff. 

€s mügten na^ metner SOJeinung Die gtalianctr 
ganj fleigig oon Den neuen öicftfungen Der gnglän* 
Der unD Seutfcfeen überfegen; Da&er il^ren SJJitbüt; 
gern einig« !Reuigfeif jeigen, welche jum größten 2^1 
bei Der alten gJIpt&ologie jufrieDen fief^cn bleiben: fie 
Denfen ni(*t/ Dag Diefe g)fd5rc()en ju einem gufere 
©tücf öeraltert/ ja fogar Pom übrigen Europa Perss 
lüffen unD üergeffen ftnD. Saturn mögen Die ^öpfc 
tti fc{)6nen Stalten^ , w^nn fie lieben njcfct müffis 
ju liegen/ i^re 3lufmerffamfeit Jenfelts Der Silpet» 
wenDcn, icft fage nittjt, um Die ftemDen Slrtcn an» 
iujicb<:n/ aber um fie ju fennen; n^c^t um gjacfta^f 
mer ju werDeu/ aber um auö Diefen t)i'.i:!terten95rnu» 
cfeen fierausjufommen/ welche in Der ©cle^rfamfeit 
fortPiurcn wie Die Scmpltmentr in Der ©pfeüfct aft^ 
jum ^ad)t^cil Der nofürlidicn ©raD^eit. 2Benn fjc§^ 
Die 233iffe!ifd)aft bereid)ert mi» Ueberffgungen Der ©e* 
Didite; fo fann aus Der Ueberf pung ixt ©ramen noefy 
i>i grögerergjngnuiitfpri;.gcri, n?eil Drr55übne gloicftf 
fam D<rr 'JDiagijlrat t>a tittci-atw iff, ©Hie fpeaf 



103 



atl- »urDc auf Ocn Deutfd)«« 3?üi)ncu aiifaefii&tt/ 
nn( trenn ®[)afcfp<at imD @(<)illct ganOÖktite 
am^crDcn roarcn. UnD kid)t triitDe mon In 3talicu 
fllfic^e ?l0iv{un3 fi>ibfn f »eil Die ü'anjfriifcten Drama» 
tifct fid) fo Den 3taliÄnifd)en nabern, n:ie Sf^afc« 
fpeat Den Seutfcf)en: cö fctrint mit/ man Diu-fe 
nic()t jrocifelnr ö>j6 auf Öem fd;6nen raailänoifdjcn 
2()ea(ct Die Aihalie (o. Racine' mit 35cifa(l aiif^e« 
nommen rcerDen wi'itDe/ wenn Die(£bcvc con Dev flau« 
nenstpütDigen italiänif(()en «Dlufit begleitet nMitOen. 
gjla'n njirD mit fagen , Da§ in Italien Die Seilte inö 
siieatcr ge()cn, nia)t iim ^u ^6ten, fonDern um fid) 
in öcn gtfetn mit Den »crttautcilen ^ffunDen ju »et« 
einigen iinD 5» <"d)ä(iern. UnD ic^ metDe [;ieraus fcfclie', 
feil, Da§ üeilict) tagiid) ü etunDen lang Stehen unD ^6'. 
tcn Dcffen, ivaC man ^orte Dcc italiänifiten Oper 
nennt, notf)n>enDii)crn?eire roegen Dem gRangel Der llej 
bung, Den 23et|lanD eines ajolteö (lumpf macf)en mu^. 
aibet ale (^alti feine fomtfct)en Dcamen fd)uf, unD a\i 
Metafiafio Dec 5)iufif feine eDel(Tfn unD anmutf)igllen 
©eDanfcn fo rool)l anpaßte, tt>at Die Unterijaltung nid)t 
geringet, unD Der SSerfianD jog Dapon uicl 25ort()eiI. 
2B«nn i^t i« Diefet unaufb6rlid)en unö allgemeinen 
Seid)tfertigfeit aller 6ifentlid)en unDpriöatenSSerfamm» 
fungeu, (vo jeDcr Deö auDetn ©cfeUfcftaft fiict)t um fid) 
felbil JU fliel)en unD fict) oon einet fd)n>eren Uil Der 
Songrocile ju erlöfen, jur J^älfte Dem QJergnügen einige 
nii^licbe aßa&rMt beimifcfetet, unD einige gute 3Deen; 
fo tvmbn il)t in Die @emutf)er ein roenig (rrnll^aftes 
unD ^a*Denflict>e8 legen, rcelcbes Oe üorbeteiten n>üXi 
tc JU itgenD einem Sing gut ju fenn. 

Gö gibt jcijt in Det italianif(f)en Jüttccafur eine 
iJIaiTc pon ©elelirten, n)eld)e bcfrauDig in Det antifen 
Slfdje <u fdbatren ge^en , um incUeictjt einiges $bn\f 
d;cn ®olD Dafelbit 5U finDen : unD eine onDete üou 
g({)tift(lellern ot)ne anDcts .Kapital als Diele ^iiüerrictjt 
auf \l)te batmonifii)c Spcac{)c ; Da()et flirfen ftc 26ne 
aUet öJeDanfen entblößt an einanDcr, 'llusrufungeu, 
«übtufungen» ilntufungen, Daß Die Ofeten gellen, unD 
fte taub Det anDetn Aerjcn finDcn, well He nict)t auf? 
Dem j^erjen Des (sctjriftftcllevs fommen. Seilte es alfo 
mdit'mbgli* fepn, Da§ eine mübfame ^^acbeifeiung, 
tiu Icbbaftes 'Setloiigen in Den 55ü^nen bcliatfctt ju 
werDcu/ Die italianifd)en ©eitler ju Dem ^1ad;DenfeH 
fül)tf, ivelcDes jum GrfinDet macbt, unO ju Der ^at)u 
i)c'n Det gntmutfe uuD v£a^e im Stpl, oOne Die es 
leine gutcJiittctotut gibt, ja nict)t ein Clement oon i^t? 

iJtÜgcmein gefallt Das Stoma in ^t<i\itn : unD e^ 
berDient es, Da§ es immer me^t gefalle, inDem es eoU« 
fommcnet »itD, unD nuiibai füt Die bffentlicbe €r;iej 
^ung; unD uicf)t8 Delio »veniget muß man njünfcfcen, 
Daß es Die ?iuctfe{>t Diefet muntern gr6f)lid)tcit niefet 
|)tmme, lüoDurd) es l)iniviifDer fo beitft mar. . . . 
Sllle gute Dinge muffen unter fid) freuuD feyn. 

Die 3talianer [)abcn in Den fc^)bncn Äiinfren einen 
cinfacfien unD cDlen @cfd)niacf. 3iun i|l Dorf) Die 
epractjc auct) eine Det fc()6nen Äünfte, unD foUte Die 
ncrlicben (Sigonfcfjaften roic Die anDetn ^aben, ja Die 
Sunfl Det ©ptac^c iü inniger Dem ^Befcn Des SJIeijfe^tn 



104 

BetbunDen, n?ef<fcet bielme^t Die ®emafbf, 55i[bet unD 
Denfmdlft eutbcbtiu fann, ole biefe ^SotffeQungsbilDee 
unD Diefe ©efü&le. Denen Die ©emalDe unD Die Senf» 
maier gemeldet roerDen. Die^t'Jlldner bemunDern unO 
nebeH_auf!erotDentlic{) i^re (Sprache, Die pon Den ^6d^< 
f!en e*rift(lelletn geaDclt morDen: HbetDic§ f)Qt Da«( 
italianifclje Diet foi? feinen anDetn ?viibm/ oDet anbeteö 
SSergnügen, oDet anDetn Ztofl als Die, n?eld)e Das 2a« 
lent gab. Damit Der (Einjclne/ bw ?Ratur jur Uebung 
feines 'SerftanDes geneigt, in fid) felblt einen ©rnnö 
fül)le, feine natürliche gä&igfeit in JpauDlung überge« 
^en }u laffen, ift es notf^tg. Daß DieiDolfer ein 3i'fete(T< 
I;abcn, mfld)es fic bewegt. (Einige ^abrn es am Äriegr 
anDete an Der <politif: Die^taliäner mü(Ten Den ^uii 
eon Den ^Biffenfc^aften unD Den jtün|len etwerben-, fonfl 
»iirDen |ie in einem Dunflen £d}laf liegen, aus Ji/, 
Dem nid)t einmal Die (Sonne fie aufroecfen fonnte. ^ 

grau »on Ärütcner. 

(New Montlily Magazin June 1816.) 

Die 5?atonefre ÄtüDenet aus 3iiga, meiere bot 
einigen Ji^^ren betfäd;lid)c Talente in einet 3?oöelle/ 
aSaletia betitelt, auslegte, i(l, fo fd;eintf, üon einet 
ungero6bnlid)en teligiöfen Jlartl)eit etgtiffen rootDen. 
2jon Der Regierung ju Qiafel gejmungen Diefe t£taDt 
JU oerlaiTen, i)at fie feit einiger 3eit in 2lrau refiDiert, 
reo |le Den dinroobnern, Die fie aus Der SegenD um ftc^ 
»ccfammelt, preDigt. 6ie f;alt jeDen iJIbenO eine ftom« 
mcSonfetenj ingfan5Dfird)em mit Den beflfet etjogenen 
Ginreobnctn üon 5lrau. ^Un will fagen, Dag fie feinet 
©ecte Den SSotjug gebe; Da§ i^te CJieinungen, n>eld)e 
nac^ Det ^Bereinigung aüev teligiöfen Societaten faf)n« 
Den, gegriinDet fei)en auf DieJpauptglaubensaitifelaaec 
d)tifflid)en UebetreDungcn. Diefen gema§ laßt fie^Pc« 
fönen Pcn allen teligiöfen ©emeinDen ju i^ten (Sißunj 
gen, üo« Denen es uic^t fe^It, &a§ jeDet ^ocblicfc er» 

baut jurutftebti. '^^^ 

2(bfcf;rift tcd 'öricfö teö Duc d^Ütrantc, 
bei 3o<J"-t'»i ?OJurat gefunden. 

3d) l)ibe l>cn Q5tief empfangen, Durc^ Den ©ie mit 
3&te ganDung auf Den lüften Der^rooinj unD^^rc 
(lntblö§ung auicigcn; ict) beeifere mid}, 3')"^« l>if nkf 
tilgen 'Witiel unD einen ^a(5 uom gürilen 5)? e 1 1 e r n i d) 
JU überfcbirfen. Damit fic fid) nad) öeßreid) begeben 
fonnen, »o 3-)« Samilic ftd) fdion nieDcrgelaffen bat; 
id) IJDe Sic ein, granfteid) uneerjüglid) Ju petJaffen/ 
unD Den 2Beg nad) Stiel! ju nehmen. 

3cb fann 2ibnen feinen anOctn ^atf) geben <xli Den 
einet PoUtUnDigcu S-rgebiing in il're?age; DasUnglüd 
batoftgli:icflid)egoigen; SicivetDen in Dem i^rjuatlcbeit 
D,ie3ufrii'Denbcit finDcn, Die fie nid)t auf DemSbi'on ge* 
nie§en fonnten, reeld)e 3iul)£ fann es geben auf einem 
2bton, Der jittert imD fi* aueeinanDer ju laffen cro^t 
unter Dem, Der Daraufgefegt i(T ? glauben ©ie Diefes Dom, 
Der Die menfd)lid)en gd)einlocfungen fcnnt, unD Dec 
nid)t aufboren »irD, Slnt^eil an 3bnen ju uebmen, ntU 
d&es auc() 3^t @efct)icf unD3bte Snifetnung fepn maj, 
UntCtieic^net 0« üiic d'Otrante. 




I. 



Db ee 



(gttct)clopa^if^c 3 t i t n n Q, 



14. 



1817. 



SScrfuc^c ttiif inö SÖJcer vcrfi'iiffcn »erfiopfcftrn ^la^d)en, üon ©d)arp, 

;. N»w Motithly INIag.izine Nro 29, Jiine, 1816, p. 389-) 



177:) Itn 3"ni> l&*i6e ic() tm «flantifcfccn SKecc 
Bei !J?eu!giinDlanD, mit ^ovf iro^lferftopftc kcce gla« 
fd)cn an einci; ©ctnuc 50 gaDen tief ine ?Oicet ge? 
lafctt/ unD gcfiiiiDen > ^a§ Der Stfcpfel in Die §l(U 
fcf)e getrieben unö Diefc üoU SBaiTet roiirDe. 3<^ 
5abe 5ßinDfaDen übet« ^reiig übet Den (Stopfel ge» 
fu^tt/ unD i^n um Den S)JunDranD gebunDen. ©leict 
tief eingefenft/ vm Dn- 5>inDfaDen itrti^cn, Der 
Äotf cntitt)elgefc{)nitteH / unD Die glafc()e angefüllt. 
(Sin anDetmal ilcdtc id) auf Den ^otf eine JeDetfapper 
unb banD Dlefe mit SßinDfaDen um Den 5)tunDranD 
t)e(t. ^etauf tarn nur Diefc« 5JiunDranb mit ^orf 
unD Äappe (glafc^c wiirDe alfo jctDrücft). — Sing?/ 
feie eben nicl)t unbcfanut finD, unD fiel) Dem ?l)I;t)rtfec 
t>on felbft Perjte^en/ flbet Doc^) Dittc^ Söerfuc^e ^eäcigt 
fenn mufTen. 

(Sineö anbcen Setfuc^e, 

Stuf einet 3Jeife eon Samaifa, im SiOöcmbeit 
1787 öctffopffe ic^ bei ©t. Somingo eine gcnjo&nfl? 
c^)e glafci)e mirÄocf fe^i gut, unD fenftc fic 50 S«> 
t)cn tief ine SJJeec. Äccaufgcjogcn bcmccfte man 
!eine SlcnDctung/ Da^et lic§ ic^ ftc biö 120 gaDen tief 
tiuntct, unD ju meinet Uebettafc^ung fam fte Pott 
5etauf, unD noc^ fo Pejf Pctflopftf olö Da ftc cinge> 
tauc{)t rourDe. 3«^lc(tte/ »)ct(?opfeUe fi« fo Dic^t ali 



mo-ilirf) unD banD über Den ^6xtr In Den 1(5 eine 
Äitbf mad)tc, ein ©tücf SeDer. Sie g(afc()e fam ge# 
fußt herauf, in Det ÜfDerDetfe »at ein Hd) wie Pott 
einet 9)iftTetfpige, unD Der ©töpfel tpar fo umg« 
id)ttt Da§ fitfy taß Dünne €nD auömenDIg/ Die ^etbe 
(alfo Do'J Dicfe SnD) inniPenDig befanD. Siefe fon> 
Derbare SS^ränDetung ia§t fid^ nut fo etflaten, Dag 
beim ©infen Det Stcpfel Durd) Den Stucf Deö 2ßaf« 
fers in Die glafc^e getrieben unD Daö £eDet jetfprengf, 
beim Sinffreigen Dagegen Det in Der g(afd)e fc^mira? 
menDf unD umgefe^tfe ©topfei Diirc^ Die Süuöj 
Dehnung Deö SBaffer^ wieDct Durc^ Den ^alö ^er* 
auf biö an Die feDerfapp« geflogen wutoe. Siefeö 
m ein blo§er 3"faU/ aber gen)i§ pon Det ^xt, Dag 
Ununfcrrl(l)tete an J?e;.-erei glauben Dürfen. £)antt 
»urDf auf Den abgefcf)nittenen ®t5pfel ein« v^upfer? 
raünje (Halfpenny) gebuuDcn/ Die bei 100 gaDen 
Siefe nic^t überwältiget wurDe. 2ilö i(i) bereit war^ 
tlc g[afc{)e 200 gaDcn tief ftnfen ju loffen , blieg 
ein 5BinD in Die ©eegel, unD ee gieng tt>eiter. 
«Senn nlc^t SöinDHille ift, fann man, befonDer^ 
auf j^'auffart5eij©(tiffcn folcfjc SSerfuc^e m<t)t mat 
cl>cn; Dc^et foüten iRaturforfctet auf ©c^iffeu/ i>ic 
um Der 5BiffcRf4)aft »tllcn «u^gefc^ifft roccDeti/ |jc§ 
f^et^igtt Daran i^altcn* 

2B. L 



X07 



108 



(Bitten, 

3« (Englanb angffommtnc SJciff« Don Äotu 
flantinopel »om 2. ?loi?. i8i5 i»iD«i'prccfcfn als 
9etri§ Der ©agc eon ©ft^enö 2oo^ Deö beruhnt« 
fen 9Jeifent>cn, Der feit j6 ^a^xen ilMnMtn , <Pa> 
läflina^ Slegppten unD Slcabien mit unctmüDnc()«m 
(Eifer Durd)fi"*f. Sicfe S?ricfe »erftcftcrn, et tvcrDe 
t)om 3 man (^^xitilcx) üon Sana in 3)«men ge-. 
fangen gehalten. 2)cr ^i'a« »crmelnte einen reij 
(f)en gang 9etf)an ju ^aben^ roat aber fe^r uetDu^t, 
a\i et bei Dem ?voif<nöcn nlct)t^ als einige ^löcrEjeugf 
}um ©tcingucfen, Ddtre jTtduter utiö etroa 600 'flv, 
|let fanD. 93ian Darf hoffen, Da§ man öiefen untere 
nef)menDen 5}Diann \nd)t lang wetDe in Dem @efäng< 
ni^ JU (Sana fd^madjUn lo(Tcn; funDetn Da§ Durcfe 
Die SctnjfnDiing itgenD «ineö mäct)tigcn gütflen bei 
Det ^forte, feine greifeeit weiDc bcmitff reetöen. Gö 
wate, eine Der brittifcften Stegiccung roürDige ^anD« 
lungr JU Dicfem ^e()iifc i^rcn (üinflug anjuivenDen. 

Sffiaö wei§ man m &otf)at tjon Defftn ^erj 
jog befanntlict ©eeßen fo freigebig untetlTü^f 
worDen/ obfcfton er fafl nid)t^ alö i?i|len eoU lun 
ban« unD bctannte arabifctc J?onDfcf)riften f4)icft, 
was wei§ fein ?SruDer im 3et)erifcf)en f^ictiiber'? — 
sa3enn man beDenft, Dag Seesen fd)on 16 3ar>rc 
in Siegijpten unD Qlrabten ^etumreist, unD Dod) in 
tiefet 3<it nocfe gar nic()tö ju tage gcfbrDert, ja 
faum eine neue, intereffiinte 3^otij ()erüber gcfd)icft 
5at, Die Der Sjcfanntmadyung roettf) geroefen mäte; 
fo mu§ man fall bcDauren, Da§ folcf)« Unferf?u?ung 
nicf)t einem anDern ju S^etl gen?orD«n if!. 5Ba« ^a< 
bcn Dagegen in oiel furjcrer 3eit S^tcbu^r, gor^» 
fal getf;an! Slud) irt ee mnnDerlicti r ganj aUein in 
jenem SanDe f)crum ju roatcn. SBag fonnte, roaö 
fann au^ folct "bei berechnetem Unternehmen ^crauö< 
fommcn? — 2i5a6 wir Deuffc^en machen/ fangen 
Wie nur ^alb an; Da^er Det »Spott. 

Siiefelbcn 55tiefe bon ivonftantinopel melben, 
Dag ^f, Slicf), 33ft einet inteteffanten, fürjli«* tu 
ftticnencn 53cfc^rcibung Bcr Siuincn oon 5Babr)lon, 
n?ieDet nacf) SagDaD grtommen i|l/ um cön grifct;em 
Unterfuct)ungen aniuftcUen. 

sffiä^tenD Deö t)crfIo(fenen Sa^rc^ ^aten Die 
J^errcn 3vid)ter unD gicDman, etncr auß £iet)j 
lanD, Der anDere aus 64)njtrDcn, ganj 2Jegi>pten unD 
SJubien Durc{}fotfcfet, öba <))^iloe ^aben fie ptäct)j 
tm S8au(UfbetbUibfei im acgijptlfc^ien ©tr^l entDedr, 



auf Dem 5Bege üon ®i)ticn jutucfgrfe^tf , wanDte 
ftct) JlcDni.in gen Äonffmtinopel, fein ilametaD 
aber gen ^'JorCioriT, um jii i^erfulien, ob nict)t bi^ 
Sof()ara. unO Jßjctrltn ju tomnicn fci;. 

J^err Don A a 11 e r i|f in Äonflantlnopel etnfffic^ 
Daran/ Die 5)i.itftialien, welche er in Slttica gefam» 
mclt ^at/ in OrDnung ju bringen. 

©co^rap^M'c tc$ 9)iifto(nKcr^. 

Scr Jfufter Chevreite unter Äiuptmann Gau- 
thier, Dem granfreict) einige ^yDrograp^tfc^e 3Betf< 
Danft, fegeltc im SIpril Don Toulon ab, um Die ?ag« 
Det 23orgebitgc unD lüften ringö umö mifteDanDifct)e 
SKeer ju beiTimmen. 2Ie^nlicf)e Shifnaf;men n»erDen 
bereits auf f^nigl. Q5efef;l an Den Äü|len Det< atlanfi« 
fj)en SJleereö ausgeführt, Sie SDarten Diefet Äü'/ 
ften wurDen jroar unter SuDroig XI v mit Der für 
jene 3elt möglidjen 9iicf)tlgfeit Derfertigt; allein Der 
^6nig fül;lt Die 5Sicf)tigfeit, feine Seeleute mit fo 
genauen Statten ju Derfe^en, als fie bei Dem gott^ 
gang Der ÜöiiTenfiaften unD Der SScrbefferung Det 
sißerfieuge moglid) pnD. €6 |Tef)t unter Der Leitung 

eon :Mr. Beautems Ueaupre ncb|l einigen Inge- 
nieurs unD €rDmc(ffrn als ©cljülfen. 

Saö ®cf)i|f Le Solide, welche* unter ^aupt# 
mann Marchandet eine €ntDecfun3^(3icife um Die 
üßelt mad)t, ju Der Mr. Fieuiieu Den ^lan tnt; 
worfeu/ ift nac^ Der 3nfel Bourbon gcfeegelt, 

Maufoleum für Lorenzo Pignotti. 

3u <})ifa ^af Stefani Ricci Don glorcnj, ^ro< 
feffot Der i2lu6(?cd)fun|i an Der 3lfaDcmie Der fd)6nen 
fünfte in glorcnj Das Mdtifoleuni uon S)iatmor/ 
»elcf)fa näc»)ften8 jum ®eDäct)tni§ Des bcrü^mfeti 
Sic^terß unD @efct)ic{)ter8 Lorenzo Pignoui aufge* 
ric^ret njirD/ DoUenDet. 

©er DcrmbgenDe ^ünftler ^at mit ^bdiiin 
OKeiftcrfctiaft in einem ^unftfarg Don grJf(fcitcl}ec 
gorm/ Den reeinenDen ©enius Der ^oefie, gcflügt auf 
Das SlbbilD Deö t)ic{)terß, mit Der red)ten eine um* 
gcflürjtc, aullofc^enDe gacfcl/ mit Der linfen ein« 
gor^Ätone ^alfenD, Datgeilellf. 2(m gug Des 2)Jonu« 
mentö fic^t man einige Statten, Dann Die Bittet/ 
Die fomifc^eiarpe/ unD Die «Pfiffc^e Der Sattere, Sin 
Der ©d;K>elle liest man folgenDe 3nnfi*'fftJ 



109 



X- 



n. , 



Laurentio • Pignotto- ' 

Philosopho • Historico • Poctae ' 

Itt • fabulis • Italieä' '"^Cfirmine ' scrihetidis ' 

facile ' primo • 

Qui • vix • ^N • LXXll • M ' XI • D ■ XXVI 

Decess ■ non • aug ■ An ' M ■ DCCC ■ XII 

Boncii ' fratres • heredes • 

avunculo ' B • M. PP. 

933o (ic^t beim <3<i)HUti unb 2Bicfant>^ 
CO?auroletim? S33«re unfcc gefc^cftet Ä^Änfllcr 
fjiou}: nicf)t für iiU(e Dichter begeifiert gmcfcn; fo 
5äf(en wie ni(t)t einmal «iiien ^upfecfllc^ 
»on S^lUexi ©acte« ju 3ena uiiD i?on Dem ®arj 
tcn 5u £)§mannf!dDf, mo SBiefanD — «ntct 
itt SrOf Htit, — 3tolien, ötutfc^Ianb» 

Journal des Savans. 

9In bcm unfcr gubwig XI v unternommenen^ 
in ber Keüolutton eerfommcnen^ j'eßt rotcbec aufge? 
nommenen Journal des Savans, ^aben öbetnommen: 

bie Ä'Ünfte Visconti unb Quatremöre de Quincy ; 

9rleci)ifd)e unb lafcinlfc^e ©c^riff Boifronade; nene 
©cfc^tct)te Raoui-Rochette; ftembc unb franjofifc^e 

®c()tift Vanderbourg ; ortentalifc^e de Chezy ; l^c, 

mle üay-Luffan; matf)(maü\'<i)t Sßi|Tenfcf)aften Biotj 
$|)()iIofop{)ie unb 3)Ietapj)!)fif Coufin. 

^Tufforbcrung 

}U einer ))ranumcrarion auf 

aibalb. gr. «Warcuö ajiograpH^ 

25ic UiUcrjcicf)neten ^afien «Ott vielen Seiten bie 
btingenblle ^lutforbecung erf)alteit, bie früher von i^« 
ncn angcfönbigtc ^Jiograp^ic i{)ree trefflichen O^eim*, 
bes bcr SBifTcnfcbaft, bcr Munii unb feinen Sreunhen 
»iel JU frü^ vcrftorbcncn 2tba(6. %t. 'D?iarcuS fo 
bal^ als tti6glid) crfd)ciitcn ju laffen. @ie etad)ten 
«g filr i^re f)ei(i<!(lc Pflicht, bicfi-m SÖunfd)? ber Sreuns- 
be tcei 33er(e6tcn ju ciufpi-ecbcn, unb ba^lll•d) jugleid) 
bcm Sraiige i^reö ^irjctiö ©epi'ige ju leiflcn, mcl; 
c^eö fie unauf^flitfim ti-ci6t, bem ^^DJnnne nod) im 
©ttibe ben Tribut bcr ©nnfönrfeit ju joIIcn, bcn fie 
wn^renb feine« fiebcnö als i^rni t^cucrfirn Sjewanb» 
ten unb genieinfdjafilic^cn £«^rci- auf bog intrigfte lieb» 
tcn unb »cte^rtcn ^f)t cinjigcr SSunfc^ bei bcr 2(65 
fflffung bicfcr Q^iograp^i« gieng ba^in, ein 5JBerf ju 
liefern, »üelc()c6 beö aScrewigtcn nid)t ganj uiiiviltbig, 
unb feilten jn^lreic^en greunben unb 2Serc^rcrn ju ei» 
ner immertt>af)rcnben Sfinnerung nn biefcn treuem 
lobten bienen möchte. @ie ^aOen von i^rer ©ette 



== tio 

nicf)tg ütitcrtalTen, ttete« "Sfel ju crreirf)cn unb ft«^ ßc» 
mil^t, biefer ©iogrop^ie bie gv5ptm5glic^(te SScKftnns 
btgfcit JU verleiben. 3^r v)otjöglid)(te« Streben it'nr 
ba^in gerid)tct, bcn 23cre»tgtcn ganj nad) feinem in 
ben unb Sffiirfen ju fc^ilbern unb i^n in bcn »evfcbic« 
benen ©ejie^ungen, in TOeld)cn er als ^(rjt, als Qii-- 
le^rter, als ©taotöbiencr ju ber 5Bclt (tanb, ju d^a'- 
raf terifieren. ?DJ a r f u « Sugenb — fein af nbcmifd)cS 
fieben — fein frü^crlangter Slu^m alS au^übenbcr 
2ltjt JU QSamberg — fein« vertrauten SSer^dltniffe mit 
bem trefflichen Sörftbifd)Dffe Sranj Subtvig — bcren 
feegenereic^e folgen — bie Stiftung beß attgemcinen 
Äi-anfen^aufeä — «DJaccuö große SSSirffamfeit nl« 
augübenber ?frjt unb £e^rcr bcr Älinif — feine viel» 
fcitigen ©c^bpfungen im 5!Jebicinalfac^e bei bcr 9vc» 
gicrungg^SJeranbctung im Sa^re I802 — feine ganje 
litterflrifd)e Saufbo^n — enblicft bie ®cfc^id)te feiner 
legten Äront^eit, nebjl bem 9tefultate ber fictc^cnäJT» 
nung, fmb in biefer Sdjrift voUttdnblg, treu unb 
nia^r gefc^ilbcrt Surd) ein »o^l gctroffencö 5?>ilbä 
niß be« SOerlebten, burd) eine gefällige nuOere Soritt, 
(»offen bie Untericid)neten biefe« ®ec« ben freunben 
be« aScremigten nod) frf)«fel>nrcr ju mgcf)en. Um bie» 
fen 3i»ecf ju erreichen, galten jie tS für taS ^nges 
mcffenfle, beu SJBcg ber Pränumeration ju crbtTneii, 
voll SBertrauen, ba)} bie jaf)li'eic^en Sreunbc btS SScr» 
eivigtcn im 3""» "»'> Jfuölanbe, vor allen bie ©e« 
wohnet Bamberg«, bicfcö Unternehmen burd) i^re gii» 
tige Unterftü^ung förbcin »erben. 3<ber ÖJebanfc 
be« €igennu|e6^ i|t bcn Untcrjeidjuftcn fremb. ©ollte 
biefe Schrift eine folcl)e 5;l)eilna^me finben, ba(j fic^ 
auö i^rem €r(6fc ein Ueberfd)iig, nad) 'äbjug bcr be« 
trÄd)tlid)en Äoffen, ergdbc, fo foll bcrfelbe baju mit 
vermcnbct tverben, bae bcm ajereroigten fcf)on entroor» 
fcne TOiireige ©enfinal auf bcr Stdttc vcrfd)59 
nernb ju errid)ten, tvelc^e feine irbifd)on 9if|le in 
fic^ fdjUefU; mooou ju feiner Seit öffcntlid) Sie» 
d)enfd)aft gegeber; mcrbcn foll. Ser «Pränumeration«» 
prei« biefe« a>erfc8 ift auf 1 fl. 48 fr fcftgcfc^t. !t>ic 
^iränumeration !ann ju jeber ©tunbc bei Unterjeicl)» 
neten unb bei ^rn. ©ud)^änbler .tunj (n Bamberg, 
»cldjcr bie ®cfäUigfcit ^at, bie Jpcrauögabe unb 23er» 
fcnbnnq ju bcforgen, gefdjc^en. auswärtige Jreunbe, 
n)cld)C biefe« SSJerf ju untcriti^en geneigt ftnb, mer» 
bcn crfud)t, ftc^ beg^alb in portofreien abriefen an 
bicfe JU wenben. 2)ic ^rdnumeranten erhalten Üuit» 
tungen über t>ie gcfc^c^enc 93orau«beja^lung, unb^ 
nad) vcBenbctem "iibbtud foglcid) i^re Srcmplare ju» 
gcfiellt. diejenigen, ivefc^c ©ubferiptionen fammelit, 
erhalten jebe«mal ba« jc^nte Sremplar grati«. 2)ie 
Pränumeration bleibt bi« jum i. 97ooember IS16 
geJffnet; ber nad)5ervge Sabcnprci« roirb 2 fl, 45 fr. 
betragen. Sie 97amcn ber ^ränumcranten roerben 
bem SBerfe angcbrucft ; bis jur 3Jeuja^r«55}Ie|Te tt)itb 
baffelbe bcfiimmt erfc^etnen. 

^Jam-berg, ttn 24. 3(ugu(t 1816» 

Dr. §r. Spei;er. Bt.'ßüat^ 



Jll 

feine Sw"«öe brauet nicJ)f6 btt^ffügt J" wetDen, 
toobl ob« einige* für feine ©cgner, Deren et, wie 
lebet ©dc^rtet, t)tx etroag ift, in nici)t gtringet ^a^I 
^atte. 5Wan warf i^m 5a3fcf)fcl Der nM(fcnfd)aitlU 
(^en «Öleinungen bor, ein SOorroutf, Der in einer 
?a3i|Tenfcfeaft unö Äunf!, »ic Die $DJet>icin, me^t e^rf 
a\i taMt. S« 'SicDicin fejilt e* befanntlid) noc^ 
giinj on einet Sbtotie, unD öiefe Witt nW »oc 
einer ^H^nficlogie / iinD Dirfe nicfct tot einem na» 
tiirlld)cn Softem Oct !Raturgcf(feicJ}te fommen. 3"» 
fccfTen mu§ Doc^) ttmai gefd)e^en, man mu§ Denfcn. 
3e0et <Bd)ütt, Den Dlefe SBiffenfc^aften mit Der <pt)i)> 
ff unö €f;emlc eotwarte ti)ün, jle^t aud) Die 3)ie« 
fcicin t)Ot, unö Die 2b«tien änOetn fid). 3Ber Die 
feine Dabei nl(*t änDett/ i(I ein 3Dlc( oDec eitlet 
®ecf. SBit mürben unö fcfeamen, n?enn «it nocft 
üuf Der ©tctte (tanDcn, Die mit einnahmen, a!^ n>lt 
Daö 35uc^ con Der Beugung fctjtieben, unö Daö 
»ItD unö SRiemanö üceatgen, ^offcntlict) jeDermann 
loben. f)r;ne SSetgleic^ fei) eö gefagt, aber mit 
freuen unö, uns Deffen, wenn gleich nict)f in fol^icm 
©taD wie ?Di a t c u ö , türmen ju f6nnen. SJpttt'ärtö* 
ge^en ift iMcnDcrn, obglei* nicfjt oUeö 31enDetn S3ot» 
Ȋttsgefjen. 3n Der 3^atutgcfd)lrf)te finDet man 
mit SBabrfd)einlic^teit Dutc^ 2lenDetn Daö SBa^ce, 
nW fo in t><t COtcDicin. UnD Daö ifi Daö Unglücf 
»on 59;atcuö/ Daö übet in Der 21rt Der SBlJTem 
f<^aft, nlct)t im tKenr(i)en liegt. SBet SKarcuö 
om Äranfenbctf gcfe^en ^at, wat befe^rf, et fa^ 
^ippotrates; »et im SBette lag, an Dae et fic^ 
fefjte, TOarD gefunD, er füllte Jpippofrafeö. Saö 
i|{ jeßt Der grogc ^Irjf , Der S^eorie ^att aber nidfet 
Darna* BlinD bc^anDelt. go SRatcuö. 9Bir tu^ 
men unö feinet greunDf(*aft , fi« gibt unferm SPe» 
flrebett Sßerttauen. — 5Bill jcmanD pranumetiercn, 
fo fann et fi<i) bei unö mclben, wir werDen eö ütxi 
mittlen.) 

SKafcagtiU ®crfe. 

©fl bcr große Anatom Paolo Mascagn; (Sanese), 
m\d)n iit S5ifTcnfd)aft Ourd) fein golben unb fectü^mt 
3Bccf : Trattato intorno ai vasi Linfatici fo 6ff6ctert 
^ot, gcjtorbm ifl; fo tragen bic <£rben ^Sctlangen, 
feine unausaegcbtnen ©cbriftcn, rooran bicfcr au^ge» 
jcid)tine unb ra|l(ofc Jlnatom viele Sa^re gearbeitet 
^at, funb JU macf)cn. ©cgeniBartig i(t unter ber 
^rctTc in ber ©rucforei 9]iarenig^ ju glorcnj: II 
Manuale di Anatomia Pittorica fluigcjiattct mit XV' 

"Jafcln eine Süe ^oc^, unb genau gejtoc^en unter Sei» 



112 

tung betf SSfrf. ©iefe* SOSerf ifl al^ eine flaf(ifc()c "iio 
beit, unb |ür Walct unb 2lnf (tfd)«r, benen bisher ein 
(olcb \>oU|lÄnbi()«s unb vid^ti^ea SBerf fehlte, «on geiß» 
tem 9iu6en. llnnutteibi-.r mir funb gemacftt ber Pro- 
dronio (ateinifd) unb italiinifd), unb barnuf l'Opera 
grande di Anatomia latcfnifd;, tt)irb ^cftwei« flu«' 
gegeben. 

^(njctgc. 

©er Wnterjeidtnetc i(l «on 6r. CEycetlenj bem 
.^erjog «on Otronto autorifirt, bie unter bem an« 
gcblid)en Srucfott Londre» etfdjicnene Lettje duDuc 
d'Otrarte au Duc de Wellington fi5r Un&d)t, ^6d>ft 
«erflümmelt unb obne feine Suflimmang «eörurfi )U 
erfidien, fo n>ic, ba|j er bie bei; bem Unterjeidjnete« 
gebrucfte ^luogabe, weld)c in biefeu ^agen unter bem 
$itel: Correspondance du Duc d'Otrante avec le 
Duc de ♦*♦ premiere Lettre: Dresde ir lanvii^r 
1816 erfdieint, allein für ädjt nnb mit feiner (*5ene^« 
migung gebcucft anfe^e. €ö wirb mit bicfer et» 
(Itn Lettrr , ber balb eine jrocite unb brttte folgen 
roirb, jugleid) eine Notice sur le Duc d'Otrantf «et« 
fanbt, ane aud) bie beutt"d>e ^u^gabe ber (e^t:rn unter 
bem "iitel : 21uö bem £ e be n Sofeph So u d)etf, 
^lerjogö von Otranto. (-löcibe« i|l ccfd)lenen-> 

Ältcnbiirg, ben I5ten Jlusuft 1816. 

©rocf^auÄ. 

^ormat^r 

i(l «on @r. ttßajerdt bem Äaifer »on Oe(Trei($ 
unferm I2ten 2lugu|l jum >^^ i fto r iog ra pl) en be* 
6|tre4d)lfrf)cn iifaifcrftaatö unb Äaifer^au« 
fe< ernannt ivorben, mit ber fortti'dSfirenben Sut^ei« 
iung unter bas 'Uiinifterium ber auswärtigen Jlngele» 
gen^eiten be« Surften 93ictternid). — ©eroiß »irb 
fid) jebcr 'Öicbcrmann mit uns freuen, ju erfahren, 
i!a(] ber ®efd)id;t6fotf(^er unb ber 9Scrt^eibiger feine« 
SJaterlanbe«, fik baö et befanntlicf) in ^pro(, bem 
4>e[benlanb, fein Seben getragt, )u fo(d)(n S^ren ge< 
langt, unb if)m nun ein fold) reicbe^ unb weite« Selb 
geöffnet ifl, treldje« er bur<^ bcn Sutritt ju aden Cluellen, 
unb butd) fein Talent, tat fidj an ti;rol« &tfd)id)tt 
fo gl(\njenb bewdbrt, fo bearbeiten fann unb reirb, »ie 
nod) feiner, unb man fid) mitbin fowo^l für bie @e» 
fd)id)te Oeflrcid)«, für beffen 9?ationalbilbung unb 
£itteratur, alö für ba« ?iAt unb ben Sinflufj, bie bfl» 
burd) bem gnnjen £)eutfd)lanb ju fSiü^ unb Slu^m 
fommen, alle« vcrfpredjen fann, roaS man in ^'nfTd)t 
auf Oefcreidjö ®efd)id)te wunfdicn burfte. 

60 i|l>^orma!;r belof)nt, fo ifl St an) geehrt. 

2f. SB. (Bä)lcQet 

f)at in einem 55rief im Sun^uHcf ber Bibliotheca Ita- 
liana gegen ben ®ra«en Cicognara'beiviefen, bn^ bif 
»cnetianifrf)en 'Pfctbc «on 35roni, nic^t r5mifd;e, fon» 
bern gticc^ifd^e .^unftwerfe ftnb. 




t> et 



I. 



€iict)c(cpat)ifd)e 

15. 



3 t i t u n ^, 



Jßi7. 



üßun mu§ e^ mit unfergr Sifferafitc 6c(Tcr »er* 
ben. Slii§ec l>en ?vomanen nehmen Ine Zittl Dct fcn 
tig g«n>orDenen oDef menigf! fertig fci)n foKetiDen i£ü< 
d)ei; t)cs 5)?.S. nid^t über 5 iSogen ein, itnt) bctrngcn 
mttf;tn nur Ciua 800 TJummctn. Sie feit einigen ^a{y, 
reu in ^eete^jugcn erfcOienenen gfugfc^tiften jiefien 
nur einjcln, unD Söerte an^oitenDcn ©fuDiuniö lafj 
fcn fic() wieDer fe^cn. SBenn öiefe ^cffe oud) eben 
nic()t oiel flaffifc^e 2Setfc bringen »irD, fo liefert fie 
Oocf) um fot?ie( me^r Crnfte^ , iSiffenfcfeaftlicfeecS, 
Srüucf)büreö, als i^r 3?üctertjeräeid)ni§ fcfelatifer i|| 
gegen feine Sorganger. 5HJir »ollen <iuß Den unö 
berü^rcttöen 5BitTcnfc{)affen bier a»6[)cben, wai uni 
t»icf)tig ftTB U' föiinen bünft. 

I. S'Jaturgefc^ic^te/ SJnatomic/ 5)55iifioIogie/ 
SOJebicin. 

a. 3l(tgemcine uiiD Sooiogie. 

Ahrenfü Fauna iniectoruin Europae Fase. III. 
Cura Germar et Kaulfufs. Kümmel (Sliropai? 

fc^c Raunen ^aben reir genug/ mochte öoc^ ia 

manD 3Ulger3 ^nfectcnmagajin fottfcßen). 
f&t<i)(itu\i, 2lbbilD. nafurf;. ©egcnffanöe uf», 

I. 95. 2. S^. mit 10 iüum. ^. 3^fuc 2Juf[. 8. 

®d)neiDer unö 2B, 
Srorae, ^anöbuct) Der S^aturgefc^. f. fanbtuirt^e. 

3.5B. i.S&eil/ S^ierfunDc. 8. ^a^n (rocnn nur 

fein ncueö Spften»/ übrigenö fe^r gute unD doU^ 

flaiiDige 2lrbeit). 
£id)tenjlein, Da^ joof. SKufeum Der Uniüerfifat 

ju 9?erlln. 8. 25ummler (ob ttJO^i gifd)e unD 

3nf«cten Dnbci finO?). 



ii 1 1 c r a t u r. 

Magazin der Gef. naturf. Freunde zu Berlia 

ufw. gter Jahrg., 2— stee'Üuörtal mit fc^)n?. u. 
iCum. ^. 4. ^ierlin i. D. Kealfc^ulbuc^^. (eine 
gute Schrift/ wenn fie nur roo^lfeller mär). 
Oc()fen Reimer, Die @c^mettetUnge tjon (Europa, 
4r X^. 8. glolfc^er D. 2f. (Sffiir bitten Den 53fr, 
fobalD nlö moglicf) einen Confpectus oDer tHa^t 
mcn Der galter ju liefern.) 

Rofenthal, ichthyotomifche tafeln, Ite Siefer./ 

2te^^. 4. S)ümmler (laffcn fiel poffen in fo m\< 
befannten £eibern), 
b. Sßotanlf, 

Acharius, Synopsis methodica lichenam etc. g.. 

Perthes et Besser (um ©Otte«: »iUen, tti«^t jll 

Uiel Species). 
Baumgarten J. Gh. G. Enumeratio ftirpium in 

magno Tianfylvaniae piincipatu. T. III. g 

Camefina CQ?otanlf einee neuen SSJeltt^eifß). 
Elidel Muscologiae recentior. Supplpmentum. 
Pars III. 4. Ettlinger (Diefe Supplernenta i^ttf 

t)ienen Opera ju fet)n). 
Sotfa, SInweifung jum SffialDbau, 8. SlrnolD. 

Humboldt, de distributione geographica plantar, 
secund. coeli temperiem et altitud. montium. 

8. Cnoblüch (fcmmt fllfo t)om granjofifc^en ab\ 

Kunlh, nova genera etspecies plantar., quas etc. 
collegerunt etc. Bonpland et Humboldt. Ex 
Schedis B. in ordinem digestae etc. etc. Vol. I. 
fol. c. 97 fig. color. — in .j.. c. fig. nigr. Cno- 

biocb. (Uebec Diefel 55u(^ n>ötifcf)tctt »ic ww 
lauPge Sluefunft.) 



115 



Martins, Prodronf. floraeMosquensi«. Edit. al- 
tera etc. 8. Lipnae in commcrcio int!a?t. 

£)>) «ßr 2>eutfd)Ianb^ ctiiDtogamifc^e Gieiracbfc wai) 

i[;rcn natiiclid}fn (gtanDotttn ^corönct u\n\ 8. 

gjartf». 
<S\>xtnqelf ©efcOtc^fe ö« ^Botanif, 61^ auf \>u 

ncufilc 3f»t fortgcfü^tt , mit 8 ^. 2 Q.^dnDc 8. 

^tcii^aii? (bföacf unftret ^tten nictf^ 
c. 'Tiiuctaloglc/ ^U^nfif» (Itmit, \i??atfumatif. 
a^fiJrage jiit (l^emie tinD i^^pfif; {letauBä. ton 

ed)ivtiit9err irr??, mit .^{apfi'rn. S. Schräg 

(nimmt monatlich an ?ificfcbaltljfdt ju). 
— — jürc<)ifd)f, jiic n?l|Tenfc<)aftl. u. jfi'cQ. Un? 

tfrfialtung ». .^lottinget, »Stclj ii. .'gor« 

ner. 2- 3t '?. 8. Sifsj'"- 
Ql"- e 1 5 e 1 i u c €l«racnte D« d^emif Der unorj. "T^a? 

tur , übetf. f. ip I u m M n 2 i^eile . 8- '?attf;. 
2>0'*«ibw pf;r.f. unö ftdtiß. 0«tf giitf«l3«bit9« V'» 

©ot&fiifi unö 35ifcl)ofr\ mit it. u. Sf;. 8. 

etfjn (witD gflobt}. 
2?efffl^ aßton. 58tob. tiftP. in ivöniiifb. 2te2IbtT). 

t>ora i.3an. — 31. £>«. isi5. gol. D^lcolotlu?. 

Björn, de indole et origine Aeroliilioruin 8- 

Hammerich (^ojfentlict) to'ittxt eine neue gJlel« 
- nung). 

Blumenbach Specim. archaeol. telluris etc. 4. 

Dieterich. 
Ejusd. Spec. bist. nat. ex auctoribus classicis 

illustrata etc. 8- ibid. 
95Ium5of, €ncncr. Der gefammten €ifcn5'ütten< 

funDf. it ^. t mit 9 Ä. 8. ^tx)tt. 
«5oD«ß a(!ton. 3a^rb. f. 1S19/ w- ^' £)ummlcc. 
S? Ärgere DoOtUnö. J^eotie Der ^JarafleUimen. 8. 

«SJIar^- in Sarlsru^e (Das f5nntc einmal aueje; 

macftt fepn). 
gatel ^JJIufenm, bearin&et iinD fcargcfleDt noc^ 

feinet Utfetm. i ^. 4. Ü)?aur«r. 
(Engel&arDt u. ». Diaumur geognoflifc^e Um? 

tiJTe t?. Srantrei*, ©togbrittanleu/ einen jr;eil 

S^tutfct)lanDß u. Stalten^, m. i ^, 8. 'Berlin, 

i. D. ?veaifc^ulbuc()^anDl. (laf t toic^tige mdt er« 

ttarten). 
©e^lenö SSepett. f. D. ^i^atmacie/ fotfjef. »oti 

aSucfenet. 2t =5. 2 u. 3te^ ^., grganjuttgsbl. 

2te^ -f). 12. ©cfetag. 
John, chemilche ünterfuch. mineral. , veget. u. 

animal. Subftanzen. 416 Fortfeizung des ehem. 

Laboratoriums. 3. Maurer. 

Warften ^anDbuc^ Der (gifcn^wtfenfuttDc» 21 95* 
I $. 8. €uf t. 



= 116 

^^ufTncr, Dfiirrcf)i'r (Bi'iterbfifreiinD. 2r 5?. i— ö 

»?t. <?. JpcmmttDe. 
ir d)iiberr, .^ani>biut Der «DJlneraloglc. 8. ©c()ra3 

d. SInatomie, I^Juiftologic, SKeDlcin. 
5lrd)ipfiit Dcnt^i_evifd)en5iKognet(ömu^, t?. Cfcficm 

mancr u. jfiefet. .^.18. 5^tOvff)aus. (il^if 

bitten mx, Die Ungläubigen nic^t befe^ren ju 

ttolltn.) 

Bakker, Icon pelvis femin. catagrapbice se- 

ctae etc. , addito fchemate duplici capitis et 

trunci iniantilis. 4. Hahn. 
Bereadt, de almofphaera nervorum sensiiiva 

Comment. 4. Krause Gedani. 
Bruining Schediasma de Mesmerismo ante Mes- 

nicriim etc. 8- Jülicher. 
Bevpi Ph .^nt. ^^tt Trichiasis iinD Entr.-'pium 

nebil SIugenltDerjange. 8. Stein In JRfirnberg. 
(Elarfe, 5^cobacf)t. über Die i?tanf^. De6 5Belbe^, 

tre!cf)e tioii SIueflüiTen begleitet fmD. ir 2f;eil, 

üöecf. ü. .«pciniten. 8. ijafjii. 
€|ct)cnmai)fr, <}.M'i)<<)ologie. 8. £oUa. 

Graele , Kppen. augeiiärztliclier Hej7formeln 

(»ae mJgen Daö für Dinger fei)n ?) , m. 1 ^, 8. 

Berlin in Der SiealfctuIbuct^anDliing. 
Hohniiock. ubft .^pftetle u. .^i;pod)onDrie tifm. 8. 

55oigt, SonDer^ö. 
^ t e 1} fi g ? Die ifranf^eitcn Deö .^eticni? fpftematifc^ 

bearbeitet uf». sr, le^fcr S5., 3 2lbt^. 8. 9)taurer. 
£6ben(lein«£6bel, Die 2lnwcnDung unD aBir> 

fiing Der «ffieine in Icben^gcfä^jmrfjen Äranf^. u. 

Deren Sßerfalfc^ungen. 8. S&tocf^au^. 

Martius, de lepia taurica. 8- Lipsiae in com- 
mercio industriae. 

$artp/ C^perimenfaf'/llntetfuc^iing übet Öle U^a? 
tur, Urfac{)e unD Serfc^tcOenbeit X)ti arteribfen 
%\x\\ti ; 'unD noc() gcmiiTe anDere ßijgcnfc^aften 
Der großen 3Irterien in rcarmbliitigen X^ieren/ 
überf. j>. ßmbDen, mit i Ä. 8. .^a^n. 

3iou;, fiatallele Der engl. unD franjbf. C^irur« 
gleufw., überf. t)on t>. groriep. 8. ©eimar, 
iro2inDu(irle«(£omptolr. 

R u ft , Magazin fiir die gefammte Heilkunde ufw. 

ifierB. 1 — 2tes H., mit K. Berlin Reallchulb. 
Ulrich, Anotaiiones quaedam de .lensu ac sig- 

nificatione ossium capitis. 4. Dümmler (Der 

©egenHanD ifc relct{>aifi3, Der 23fr tjidtig unD 
falcnttJoU). 
SBebf r D.3., Der f^lerifcf)c gjfagneticmue oDer Daö 
@e5>eimnip Oeö menfc^l. Gebens , aue oi;iiointf(^? 



117 

<5l)t)firc^«n Staften Derltaiib'icfy gemac^f» 8» ^a 

btv in £anD6f>';f. 
SBenjcI, über Me Äranf^eifeti öe* Uterus, mit 

12 f. 5^op»fItafflii. §o(, jvupforbfrg. 
aßiDmantt, Sritif £»« 3ltjnft}n)i{renfd)af( auf 

Dem Stantipuncff Der SRofur. ir^S. 8. £)^walt>. 
2. ®«fcl)ic()te, ©tatKIH/ iPo(itif, 
^ci<9, SSolfßleben. 
Sluguftt^ Stinnetungcn auö Der (eutfcften Siefon 

mation63efct)M)te. 3teö, U^tti ^. 8. 3- Äom. 
SSaurö ^t(t. biograp^. liferarifd)« ^ant)»6rterbii» 

(5«. 7fft unD öom f [einen 2tec, (e$ttc 5?. 8. 

@tettinifct>e Q?>ii(^r;aiiC»Iunfl. 
gottftifutionen, Die/ öer €utopalfd)en ©taa* 

ten feit Den legten 25 Sauren. 8- ^toä^aui. 
(ionMtfationg(£e>-icon. St 33.- 31 — 6i. 8. €6ent», 
eo^-e, @ef*,icf)(c Deö .^laufeö Oeflreict feit 1218 — 

1792/ überf. 0. £> i p V i> 1 ö u. SÖS a g n e r. 8. £benD, 
(Sutopcnö neue ©cftaltiing. 3« 3 9lbt^. , mit 

3 ^if!. S^. itc 'SIbfl;. <S. 1792 mit i If). 8. ßbenD- 
g6e(tei;/ Beitrag« jut neuem Ätiegsjgcfc^. it'S. 

Ätieg in ii;rol 1809 nfro. mit'ilbb. 8. 'iBJaurer. 
gouqui'/ Äarlö Dcö ©rofen ©cbutt unl> 3"g«nö* 

ja^r«. 8. ©c^rag. 
Sluö Oem £eben goutfteö, -Oetjogö t)on Ottanto, 

8. gstorfbau^. 
^ofttf SanDroitt^ aui ^affei)et/ Obetanfii^ret 

öet £i)Io«c im Kriege Pon 1809. Surcfege^enDö 

auö OtiginalqtieUtn/ auö Den militari fc{)en Opc« 

rationejournalen/ atiö Den ^Papieren J^ofer*, Dei 

grct)^. Pcn J^ormai)r^/ ©perfba4)erö, üBotnO? 

Uß, Sifenfteifenö ufn>. ufiv. s. €benD. 

Lehrberg, Unierfuchungen zur Erläuterung 
der älteren Gefchichte Rufslands; herausg. 
V. d. kaif. Acad. d. VV. durch Ph. Krug. 4. 
Hemmerde und Schw. (Ob Dicfe .^erren »0^1 

»ijfen/ Daß fcfton in Lucani Phars. 1.5, v. 271 

|j(^t . j saevisque affinis Sarmata Mofchis). 

«ifct)ten(iern/ ©tunDlinien einer Sfati(]if oe^ 
cjTcrrcict)lfc(>en Äatfertr;um6.iifu\ 8. SIßicn- Ui', 
mogtüpf^ifcfce 5Bucl)&. (2Benn Oefir. fo \iAu \% 
wie Diefeö ^»cft le^rt, fo fann ftc^ ,t)eutf^)lanD 
auf e» ilüijen.) 

£uDen, 3Remefi^. 8r S. 8 m. f . SScrtucf). 

SJJinerPar ein So«»-'»''' ^'(^' "• vioüt. 3n|)ttft^, 
3 u. 4tcr 95. 8. 3«na, €/-peö. ö. .uJ. 

Slisceüen au^ Der neueffcn ouöldnD, Sitteratur. 
7— i2fe6 ■^. 8. €benD. 

Monument tjo.(,.i, pcm I— XVI 95attD, bor Den 
SRictterflM^l Der ^x\ul geforDert pom ateicftiJ^ 



— 118 

or($loar P.Sang; bertSctbigt b, 6 u n t T) e c. 8. 

£entner — ©(eDitüt. (2B« oüc iinäcfefe Si< 

plome für falfcl) erfidrt, i^rfte^t Das S);ittela(/' 

ter nict)f.) 
21. SJüner, Serfud) einer neuen t^corie Des @el> 

Des ufir. 8. SSrocf^auf?. 
3. i^ SWüIIerö @cfd)ic^fen fd)wcij. eiDgenciTei» 

fcftoft. Sri?. 2te3Jbt^., p. ©liig{2.Mo^5eim. 

8. Orea. 
Seifen fdmmtl. 2öerfe 9fe £iefer. 8. Sotta. 

Mülleri M. C. J. Notitia et recensio codicum 
MSS. , qui in bib). episc. Numburgo-Cizensis 
asservanlur. P. VII. 8- Vogel Lipsiae. 

5) filier, r;i|t. 93cric^t über Ui SBcfen Der 5Scri 

faffung Dcö ehemaligen /pcräogt^umö SjiftditJ 

berg iifro. 8. Slai in ^eilbronn. 
53Iotf;o, Der Ärieg in Seutfc^lanD unD %i(MU 

reict in 1813 — 14. 3 '23De. 8. 2imelang. 
^c(i§ uftt>., jiveiter drganjungb. pou ©c^rocfp 

aügem. aßeltge|'c^ic()te. 8. 5.ßelDmanit, 
©ailer 3' 2)i., Der allpere^rte muntere ©reis \h\t 

mel;rercs geliefert/ Daö piele erquirfeii ivirD/ bei 

23ebec in ganDs^tit/ unD Senfner in ?OJünct;e» 

(©leDitfc^)). 
©artori/ neuefTe ©eograp^^ie pon @fet)ermav! 

mit rtati||ifci)en uftv./ mit i. «. (i(j. ifummer. 
©c^ilDener/ über Die ^ßefctiäftigung mit Senf'/ 

malen unftrer 93orjcit. 8. SKauritius in ©reifere, 
g. ©ctlegel/ 5i|T. Setrac^t. jur C-ntroirfelung 

Der Deutfi:<)en uuD jur JScutt^eilung Der europ«i> 

fc{)cn Slngclcgen^citeu. 8- ©ctolD in Seipjlg. 
©ct)mitfon/ Die ^e^r* unD @d)irm;21n|la[t. 

sffiepganD. 
©ecfenDorf/ p^ilof. ®runDfä(je Der «politif. 8. 

©icperö/ über 33iaDamc S«tal«ni<25alabregue, 

8. ebenD. 
©imooDe ©iöraonDi/ Die ßitteratur Deö füDl. 

€uropa/ überf. p. .^ain. 2r 95. ite SUbtl;, 8. 

€bcnDaf. 
Udett, ^anDb. Der (Beograp^ie Der ©riechen unD 

Dicmer ufm. ir 55. 2te Sibtf;. 8. 51ßeimar jiiD. 
Senturini, ütuglanD^ unD Seutf4)lanD3 S8e* 

'freiungsfriege Pon Der granjofenfjerrfcfeaft ufir. 

in i8i2— 13. 2r £&. Jtricg in ©eutf*!. i8r3 

mit 6 j?. I S^. 8. 55todf^» 
50ec()anDlungen in Der SSerfaramf. Der 8anD* 

lldnDe Des lonigr. 2Birtemberg i8i5. 17— 2.5te 

Slbt^eilung. Sanwar — 3nlp isiö, 8» a)?o(;r 

«nD asinter. 



ny 



120 



SB 1 1 m «ui M , polif. Mäe unB 5&ericf)ff. it S^» 

3ei t gen offen f ^lograpl)!«« imb (Ef^ataffetirti« 
fen, Nro ir. Äörncr, JfvD. u. 5Bil^. t. 55raiin^ 
fc|)njet3, 5So!tmaiin.. Piatffi-cr. Nto lll. 3ciicJ)o 
3^erfcr, Ct'jlani, 5)?alcl)!iij, ^erntmann, aucb 
OtlsntVf iSd)lftenuad)cr, ^««ii/ 6ci:!iU>fciiDorf/ 
Nro [V. g)jatt{)i|To!J, ^{üix^, Settenborit, Surff. 
8. (EbcnD. 

3. Keifen. 

SKii^Sei)«* Caiiö 6pantrn) in ^fv'ih iinb SJfien 
in Den 3. 1803—7. 8. 2Bcimat 3"t>Mil. 

&btf>t. 2lu^ meinem Seben, iMdUung unD ffia^n 
^cit, 2tc ?lbt^. 3talifnifif)e Keifen. 8. Sotta, 

^egctf ^Bifffnf'^of' Cicr fiibjcctiten Sogif, o&et 
tie £e?)re tjom ^Begriffe. 8. Scftrag (maö 
ntag wo^I Vit ebjectloe l'ogif fenn? SBcil mir 
hoci) feinen <piaö fiU Dicfe 5[ßi(renfrf)aft t)aben, 

- jmi§ten nnc fic ^tel;ei; (Icüen. €le ifl in flntet 
e)cfeafcf)aft). 

4. @ p t a c() e n. 

Slöelung S"^-' Satf^arincnö Der ©rp§en 23etDlen(?e 
um Die t»frglelct)enDe tSpract)cnfiinDe. 4. ^em> 
merDe unD <B(i)m. 

Anih. Gazy Lexicon Hellenicon. T. IIIus. 4. 

P — il. Cainesina. 
5!J{attlni»?agiina, Hinc illne lacrymae (Da^ 

trtrD ein Rammet fepn) etc. Sre^Den 23fr. 
©c^miDt, SRag. f. üDg. (Sprache ufir. i— 4«J&. 
8. ^6f;kr. UnD mef)r Dcrglcicfeen. ((golang txä 
S5fr6 3ei(<)en iriUfiirlicf) finD, taugt aüeß nict)tß.) 

Westenrieder, Glossar, germanico-laiiniim vo- 
cum obsol. primi et luedii aevi, inprimis ba- 
yaricarum etc. T. 1"'. Fol. Lindauer. 

5. 31lte. 
Antarae Poema arabicum Moallakah etc. E co- 

dice manufcr. ed. V. E. Menil, Observ. etc. 

subj. J. Wilmet. 4. Lugd. Bat. (Weidmann). 
Biblioiheca classica, s. Lexicon quo nomina ple- 

raque apud scriptor. graecos et romanos etc. 

lUustrantur. Ed. alt. g. Jülicher Lingae. 
Creuzer, Mclctemata e disciplina auticjuitatis. 

P. L Anecdota graeca etc. g. Hahn Lipsiae. 
Bernftein , de initiis et originibus religionum 

in Oriente difpersarum, quae diflerunt a chri- 

stiana etc. E Cbd. Niebuhriano etc. 4. Maurer. 
Didyini clerici propheiae rainimi liypercalypseos 

über sitigularis. Or«!! (mag «l« singular StJttjJ 

fet)«). 



ILulefs, Analecta hist. -crit. de Arcliigene me- 
dico et de Apollonicis medicis etc. 4. Kiinz. 

fa($mann, übtt Die urfprün9[tii)e @e)talt De* 
föeDidjteö üon Der ^-iebclungcn 5Rfttf). 8- Sümm< j 
let (Dae 5<3ort ^loil) ftatt ü i e t, Deutet fctjon anf « 
Dag Der 25fr auf unrechtem 2Bcg Ift). 

rLiio:iis Dia'ogi. Graece et Latine. Ex r. Bek- 
keri. V.l. Vol. II et P. II. Vol. let II. 8- Reimer. 

Rami'.s Catalog. numorum veterum Graecorum 
et Latinorum Musei Piegis Daniae etc. III Vol. 
4. Schuboihe. 

6. 5?un(T. 

.^loljfcftnittc aflec Deuffd)en 3)?ei|^er, in Den 
Ociginalpl. gefammclt P. 2)ecfct)a«, f;etau8g. 
ö. Si. 3. !?eifer. 3te Hef. fjmper. Sol. !Secfer i. ©. 

?Oiarmor/ Die (5;[ginifc{)en^ uberf. u. mit SJorteD« i', 
Sott ig er u. mit Semcrf. Der ttjeimar. ilunfl* 
freiiuDc. 8. ^grotf^auö. 

Ucber Die pon Den S}f?. Q^ronDtfteDt, (lodtxtü, S^ali 
kx I Soeö unD ©tacfelberg neuaufgefunDencit 
Basreliefs in Dem Sempfl Des 51poKo Spicutiu^ 
i;u i|)f;igalia in QUfaDien ufro.^ mit 5 S<, 4. 
Sßeiraar im 3nt>u(?, 

7. SeDic^t«. 

g orfler, eängcrfafirt. «Djaurer. 

§ r II e n t a f d) e n b u c^ p. gouque m. 12 j?. Sc^raj. 

grü(;lin9ßtränje, Deutfd)c, tjcn einer OJJenge 

unD:; f?t>xnt^al. 8. ©ob^arDt. 
gür muffige StunDen, uud) pon einet gjlen« 

ge unD) pon grau t>. gouque. €ine Quartal« 

fi:ferift. ifc Samml. .^ilDbutgf;. €ompt. f. £it. 

CDod) tt^D^l aud) fo etwas oon luftigem Jafc^enb.)» 
.^ e I D e n b u d) Der 3«'^« isos— 15 mit Pieien i'or- 

iiaiis unD iD. ©ruppe. 8. Saumgdrtner. 
Sieimereien t>on einer Ä6(*in, mit 3u9«6<tt *>• 

ifoemcli. 8. S^tmmtxDt (fo menJg fdjraarf^aft 

eine ^;6d)in Sleiniereien mad&en mag, fo geivürj; 

fiaft mögen Die 3ut^aten teß Siod^s fepn'. 
gd)iller6 fammtl. SBetff. Xafd)enfotmat. 18— 

20 S?. QLOtta. 
8. 5!lmanad)e unD 2afd)<n6iic^ec. . 
Slgfaja, mit 6^., meift nad) ital. ^iOjcillcrn. 16. 

aSaliie^aufer in 5ßicn. 
SIImanoA Der Jgicillgen auf jcDe^ ^ahx , mit 13 S\. 

@rd|T in i'. 
.^)elcetifd)cr mit Sparte, ^. 24. Oxcü. 
Der CÖtufen unD ©rajien mit $!. u. SKuftf. 

12. £d)6ne in ^. 
2I[penrofcn mit if. unD 5Üi. 12. 9?urgDorfeif 

in 3>frn unD 6d)miDt in ?. 
COIineri^a m. 10 ji. 5ued)i0erßgie6fo. gleifc6er3. 
!2flfc^»enbud) für Damen, pon ®htl)ti 2at 

fönt., gouquc/ <j3icf)lerf Kicktet ufw./ 

mit ^. (iotta. 
— — Der J^äußHd)feit unD €lnfrac^t/ gewibm. 

Pon t>lelen , mit Pielen "J?. .f t"fi<^(?. 
Urania, au(^ f. Damen, mit 10 Ä. äJSrocf^autf. 

tRod) eine eDJenj« 2af(^fnbiic|)et, füt Die wit 
nictt ipio^ ^«Un* 




obee 



I. 



enct)clopat)ifc&e 

i6. 



3 t X t nn ^, 



1817. 



^Borlcfungen on tcr Univerfität ju 

(•Jlnfflng am 
A. tr)ei>lo9ifc^e Sßotftage. 
£l(ecratursefc^icf)(e Dec X^cologU, iffentHc^ spcof, 

öanj^ I U^f. 
©(*6pfun3ö3cfc^id)(e (oon QKofeö), 5prof, Sillbtn« 

apfel, 9. 
3ffaiaö SOBeiöfaguttgett f t)«rf./ 11. 
älueedefene (Steuert iötaelUlfc^ec SIBeMfoger^ Jffetttl, 

<)3tof. 53aumgatten;Stufluö, i. 
goatigelium 3o^anniö unO öle f«t^Dlifc|)en 93i;lef<^ 

sptof. Sc()ott, 8. 
Uebeci unD iiSJcIcf onöieÄorint^er, S)r. Älein, ir. 
liebet SvtUgioncle^re , ^rof. QJaumgartett'.St. 
Sogmattfc^e Sfjeologic nad) 3lmmott/ Sptof. &a* 

bltt, 9. 
Dogmatifc^c c^tll^Iicftc X^cologie, «pfof. ©c^ott/ 

fc{)Ue§t öffentlich, 11. 
S^ogmatlfc^e biblifct)c Xi)eologic, ^rof. ®abler. 
£)ogmcttgef(tlc^fc feit tet Sieformation/ nac^ SJfutK 

f(^ei:, £)etf. 
93om ©ebraucft beK plotönlfc^ettf avlfloteHfcften «iiö 

imfetet ^f^ilofop^en Staren 1 unter Den X^eologen, 

iptof. ©aumgattenjSrufiuö. 
£ii)iorlf(*et Umriß Der jftOifcfecn SXeligion, a\i gutt'/ 

Dament 0er d)ri(tlic^en , unD bciber groger Unter* 

fcl)leD, ©r. 5B. ©tarf, 11. 
^ii;<4engefcf)lc()te, ec(!«r S^eil, na* feinem geOtbu*, 

^JJrof. Sanj, 10; jweiter X^cil, nac^ ©ct)r6cf^, 

?3rof. Äot^e, 10, unD i jmelmof. 
X^eolo9ifct)c ^vafiii j?ate*etlf/ ^omilefif/ fJrof, 

25ani/L 2» 



2E£iia für tcn SBinfer 1516 unt) 17. 
28ten Octotcr. ) 
X^eologif^e ^tafH «nD fafTotalHug^elt, qjjof, 

^6t{)e, 2. 
JJieilige SteDtunf!, na* feinem 95u*, SPr. @*o(t^ ir. 
^elUgc Sv^ctorif, £)r. Älein, 2. 
^omikfif*eö ©eminarinm/ ^prof, @*off. 
©trcitjUebungen mit Den t^eoIogif*en 58iirgernr Die 
unter feiner iprafcctut ilefien, UU ofentli* (prof, 
€i*|!aDt. 
qjractif^j^omiletifcfeen Unterricht, «prof. Ä6t5e. 
Unterricht Durcf) S"3«nr ^"f. S5aumgarfen#Sr. 
©o(c()en über J?irc()engefc^ic^te, !Prof. ^ot^e, 

B. 3üriDifc^e SSortrage. 

einleitutig in t><ii jurifiifc^e ©tuDium, «Prof. Saum; 
bflc^)/ II, 

— — — — — nac^ J&ugo, t)r. 5)?arejofr. 
Siegeln Der 8iuölegung^fun(T Ui tomifcden 3vec^t^/ 

nac^ 2f)ii>autf fprof. 91nDrea. 
3uriDif(fte iiftcrargefc^ic^t« / nac^ J&«gor 3)rof. 

SSatimbac^/ 4. 
©efc^ic^te De^ pofJtlüehf in S)eutr*lan& üblic^eR 

tHeatßt fon3urtinianö3«it«n5erf Ör. €ber, 2, 

@efc^ict)te Der fie^re de bonorum possessionibuSj 

unentgefDl. Sr. SKarejolL 
&ef(i)ii)te unD 3n(]ifutioncn *e^ Tora, 3iecf)tö/ na* 

sO?acfclDei, «Prof. QlnDrea, 9. 
^l|!or(f*;Dograatif*e 3nf!ifutionen De^ thm, 3i<(^tä/ 

5Ptof. ©*naubert @. 
I)ogmatif*e/ na* SPiener, Sr. ^orn. 

— — — na* SBalDecf/ £)c, €6«»/ 8. 



123 «1»--^ 

SDogmattWe 3tt(H(u(iöttm M rJtit. 3?. ^ na* «Iner 
»«nünftigen OtDnung, t>x. Wate^oll. 

e;(9ffe M ItfUi oet 3n(?itutionen nebft ®cfct)ictte 
&eö v6m. 9icd)(«/ St. ^octt. . 

Gt)ilm',fan\>eiUn md) felntm Suc^/ Vtof. 6 ei» 
Denftirfer, 9. 

2)en Sitel ttt ©igcßen „de Vevborum fignifica- 

tione' «fidtt ttfitfc 5)3rof. Sinötfa, feffcntl. 3. 
£)le ?e^re ocn Det «Ptäfctipiion, nad) xbvn, unO ttüU 

fct)cm 9tecf)t, ör. <1) au II fen unentg. 
Utbct 3ntc(^at{ (Erbfolge ous gebräuttl. 'o"»» 3vecf)t^> 

gtunDfdgcti/ nacfc Jl)ibaut off. , ^tof. Saiimbact), 
©ffctic<)te Der üucüen Ocö ötutfd)m 9{<ct)t3 5ffent(./ 

^rof. 2Bard), 4. ' ■ 
©rmiDiaije Dffi Dcutfc^en ^rit>aer<rcf)tö / ©erf.r 2, 
6dct)(if<i)«e ^prieatrecOt, £)r. t). J^dlfdö, 3. 
SJusftlcftne .^auptilucf« aiiö Dem (dc^f. «pribaf«c^t, 

S[öfit)ffl«c^t, offmtl., ^Atof. ©elbcnlticftr. 
JfS)n«ct)t uact) iS6f)mer/ ?Ptof. 6d)naubf tt 33., ii- 
_ _ _ _ Sr. Scfenaubttt ®./ 10. 

5)elnad) ^tiit, ^tef. © * ro e i ^ e c / 10 ; nact S«uet> 

bad), <Pref. ed)naubett 6.; £)r. ebet/ 3; 

giptUationer. Sdjmlö. 

5p. K. mit pelnl. ?»tocf§ nac^ gcuetbac^, ©r. .^o««' 

^it(tfntcct)t t>ec «pcotcHaiitcn In £>eutfct)lanD nac^ 

fflnem ißucf), *tof. e^naubett 25., 2. 
-JScfonDftf eäüt Dti Jfitct)enrcct)t^ Oet ^at^oUretl 

nac^f. 53., S'etf. 
Xbcori« Deö gioilptocf ffe^ n. ?OJattin, t)t, <P a u 1 1 f t n. 
S;{)corie Det '?'emeiefiit)tun9 im (iioilptoctp, offtnt!. 
^ 21peßation«t. «PJattin, 11. 
Uebrlge^ Ueö gicilptoceffe« , t)erf., 4. 
S^fötie Deö fdcJ)f. «Ptoccffeö ncbft practlfcfien UtbKtr. 

gen, ^tof. ©d) meiner, 8« 
Zl)totit Des peinl. »JJcoceffes, i^rof. ©c^naubert S. 
6runDfd§e Det Dved)tepra;:i6 nad) öelj, öt. ». .^ell'. 

felD, 4; unD £>!. «Paullfen, 
^tagübungcn ü&et 3nftitutionett unD ^anöecten, 
«Prof. 35aiimbad); St. 0. JjellfelD; St. £bet; 
Sr. (iRarejoU. 
DvepetietfUebungen übet ^anDectcn oDet 3ii(tlmtienen, 

St. t). ^ellfelD unD St. SRateioIl. 
gtügübungen übet Die S^eotie Dee SiüilprocetTeä nad> 
SKattin , nebfl pract. Ueb. , Sr. € m :n 1 n 3 1; a u i«. 

Scholae privatitMinae fcgen fott <PtOf. ©ct»VtiÖet/ 

St. J&oin. 

G sWcDiclnlfc^e «Sotttäge, 
3etgneDfruttj, <l)rof, Sud)S, 9 unö 11, 
Änod)cHU^« nac^ «cOet/ Setf,/ i. 



i "4 

sjKcDlcinifc^e Slnf^topologl«/ S>evf., 2. 
©fctcren , Setf. 

^bpfiologie, <Ptof. sQolgt ©., 3, 
giUijenielne «Pathologie, ^tof. j?. ©tatf, 2» 
51113. ipat^. u. SMopie, ^tof. geben ftelnsUbel^ 
SefonD. iiat^. u. t^. , jmeit.« 2^e«l, gntjunDungenr 
Ätdmpfc, ©eraüt^eftanfö., SSlutpüffe unD 3luÖJ 
je^tungen, ^rof. Äiefec, 4 unD 2 jnjeJraal. j 

5)at^. u. Zf)tt. Der benetifcftfn ^tanf^., Setf., 2. | 

3lugen« unD £)^ten<Ätanf^., sprof. Ä. ©totf, 10, 

.^pffetle unD .^i)pcd)onDt'.e, «pcof. p. .^ellfelD. 

^^armccologie unD Ditctptiecfun(l, iPtof, Hbttn 
(i ( i n '/ H b e I. 

^^fiatmacie, «Prof. SSOereiner. * 

gDIatcria meDlca, <Prof. p. .^clfetö. 

satlg. e^ltutgie, «Ptof. 3. ©tart, 8 tjnD 2. 

2>ctbanDle^te nad) feinem 55 ud), Setf., 3. 

Älinit ncb(t c^itutgiVctet unD aiugenpra/ls, Serf, «nl 
«Prof. ©Hcco», 10. 

^tactifcfee (»ieburtstjülfe im ©cbatönuö, €t|let mit 
Sr. ©d)naubert. 

0etic^tlid)e sOIcDiclii, SJtof. ©ucco», 5. 

S3itf)f21rjn«i>eBefa5ict)te, offentl. «Prof. Kenner. 

ainatomie unD ^{»pfiologie Det J^au6tr;ietf , Setf, 

^at^ologte unD X^ciapie Det 58ie^feHd)en, Setf, 

©ecietcn unD ^etge^itige fpa^ie, Setf. 

2ittetorifd)ec Streit, <Ptof. Jf. ©tarf, 

D- ?J^ilofop^ifd)e SSorttdjf, 
a- SRet^oDolDgie. 
25on rechtet Sltf ju fluDieten, Sr. Äleln, 
6tteitfd)iile cffentl. iprof. (rid)|l«Dt, für Die fein« 
^tdfectur ubftgebcncn bürget, 

b. €igentlid)e^|)ili>fop^ie. 
®efd)id)te Det ^{)JlofopI;ie, iptof. S8ad)itiann, 5. 
(Einleitung in Dag ©tuDium Det ^P^ilofop^ie unD Det 

gogit nad) feinem a5»d), ^«of. S^ics, 
Scgif, iptof. $ad)mann, 3. 
£out HiiD (Elemente Det 5Ö?etap^pftf, St. Äleitt, 6. 
9^ntutp^ilofop()ie nad) f. SSud), ^tof. Ofen, n. 
Uebct alig. practifd)e unD et^ifd)e ^(;tiofop()ie populär 

nad) fiinem S5ud)< ^tof. gtief. 
lM'pd)Oiogie, ^rof. 3?ad)mann, 2. 
3ved)t?rl;tlofop!)ie nacft J&ugo, ^rof. Saumbac^, 3; 

naci) ©to8, Sr, .^otn; St. Sbet/ 10. 
föif*id;te Df8 SRatiirred)t^ unentg,, £e§ter, i, 
fUefi^eül, «Prof. gries. 

c. ^Jiat^ematlf. 

Sveine löiathematif mit gelDmeffm md} feinem 55u^, 
«Prof, 2>p igt SS,, 2, ' 



125 

ttlmcnte tet reliKit «ttb Att9(!t»dnb(«tt ?0v«t5« «a<t 

S3on angfwanDtcc ^at^. Die mcc^anifc^en unD optl'/ 

fc^en X^eife, mit {urjer Einleitung in t)ie ^o^ett 

«Kat^ematif/ «Prof. aSoigt 58./ 8. 
elementar! üDJiit^. unD ^o^ere/ privatissiine, «Prof. 

t>. ÜRunctioft». 
Äosmogtap&ie nac^ f, S5uc^ off./ <|)rof. 50oigt/ 6, 
einige« auö Der SOfpt^oiogie Der alten Slcgt^ptier aflro; 

«omifc^ erflärf/ iprof. t>, 3)?fincf)0tt>, 

e. 3?aturgefcl)i(^te. 

^oofogie nocfe feinem ^udt)/ iprof. ^fett/ i» 

€ingeweiDn>ürmer, «Prof. £enj. 

Umfang Der cfonomif(t)en Soologie, Sc» ©t«»; 

m ü 1 1 e r. 
®efcf)ic()fe Der S5ofanif , Serf. 
3?.(S. Der garren, gleisten/ fauBmofe ufw. ; £>«rf, 
SKineralogie nöc^ feinem 95Bct)/ ijJrof. 8enj, 2. 
SRaturlic^eö (Spf!em Der Wintt, mit ©eognefie nac^ 

feinem unD Scfttibert^ 5?iic^, «Prof. Öfen. 
Hebungen Der mineral. @efcllfcf)aft, fprof. icny ii. 

d. 5|)()t)fif. 

tp^Dfif nac^ ?OJai?er, «Prof. 93 o igt, lo. 

äng. S^cmie mit ©t6ci)iemctcie na* feinem 55uc^^ 

«Prof, öö&ereiner, 8. 
Chemie Der organifcl)en Mvpet, Serf., 2» 

f. 58irt&fd)aft. 

Cinleif. in Die ^omfraltuifenfc^aften, ©r. iputf*?. 
©runbfo^e Der SlcfetfunDe unD 3lcterfun(I, SProf. 

©türm, 4, 
gelbtt)irtl)fi*aft , Sr. «Pntfc^e. 
©runDfa^e Der ^ameralprajciö nac^ f. ^uc^, «Prof, 

©türm/ 9. 
«Rationaloefonomie, ^olicet)^ unD ginanj!Sa3i(fenfc^aff, 

Serf./ 2, 
gorff s 5Bi1Tenf(t4ft unD ;; Sec^nclogie/ Sr, ©tan; 

m u 1 1 e r. 

SJürgerlicfie 93aufun|T, «Prof, ©turnt/ rr, 

g. @efd)i(tte. 

SJßg. ®eri)jcöte, erflet X^eil nac^) f. S./ SProf. £u< 

De n r f). 
©. Der neuen 3elf/ Serf./ 4,. 
©. Der t)fut!(ten/ Serf/ i,. 
h «Philologie. 
* Orientalif*. 
Kuerlcffne ©tcUen De^ a, Ze{f. grammafifcft ^anafi); 

tifcf) na* @<'ffniuö/ *}3rof. ©u(Denapf<J/ 6, 
Slrubif* nact) diäter/ 2)erf. 
€5aJDaii* unö <£!)rif*/ Serf». 



126 

* ©r«>*ifc{). 

^^irologlf^c encpclopäDle n«* 3Bolf^ ^ri>f, (£l*>> 

ftöot, 6, 
fpiatos ^r;aeDru^/ na* f. 2Julgabf / 25erfct6e 4. , 
©op^ofliö OeDipuö Der Sprann ©Der Die Sra*lnU 

«rinnen/ S^r. «Pajig. 
©rie*if* unD Soteinif* privatillime , SPeiDe, 

* £ateinif*. 

Jjora^enl Kpirtola de arte poetica, ©erf./ 4. 

Seimones et Epiftolae X>t. «Pajig. 

SOjuretÖ Orationes et Epiftolae, Sr. «Paäig« 

8afeinif*e ®efcüf*aff, «Prof. gi* jldDt/ 2, 
£afeinif*er ©trett, Sr. «Pajlg. 
£ateinif* privatifrime. Sr. Äleln. 

* Stalianif*. 

3la* feinem S./ Sector 93a(enti, 

* granjoflf*, 
2)0* »0^12. gaoe^? 

Äritif*e @ef*i*tc Der frani6fif*<tt ?ifterafur/ [Serf, 

E. Untcrri*t in freien ^unfien» 
SÄeiten/ ©taüm. ©eiDler. 
ge*ten/ ge*tmctf?er ?5auer. 
Sanjen/ 2attjmei(ler .f?e§, 
3ei*nen/ 3«i*en'nei(!ec 45e^me, 
Ulnafomif* 3fi*nen/ 2>r. 3iouj:, 
SOJufif/ £oncertmei(?er Somaratlu^ »ttt> «JKufifm» 

3li*ter, 
g)?e*anif*f 5Berf<eugc/ J^frae*. Ottent?, 
j?upffr|io*funfI, ^eg. 
SKoDeUe, oefonomif*e »nD *irurgif*e Sßerfj., Sw*# 

fein ufro. / 3)Je*anfcuö gr. ©*miDt. 



Se^rer ftnD alfo in 3ena 59/ Datjon 31 ^rofeJTo» 
tm, 2 e^renöocenten/ 14 SPtioatDocenten / 2 £ecto* 
ttn, 10 Äüniller. 

3lu§cr Den ©funDen Der ^tfinRIer |»nD 155 SSor* 
trage angefünDiget/ uon S;{)cofogen 25/ eon ^m 
riffcn 41 / öon SJleDicinern 32 / Pon «P^Kofop^en 57. 
Saoon weeDen gegolten um 8 U^t 7/ um 9 U^r 6, 
lim 10 U. 9, um ir U. 13/ um 1 U. g, um 2 It 5/ 
um 3 U, 10. gjort Den übrigen finD Die ©funDen 
no* ni*t benimmt. 

95efonDcre 2lnf!a{ten jum 'J'pnu^en fjnD Da: Daö 
CDJincradenfabinett, Daö joofDgif*c/ onatomif*e/ 
Der pergl. Slnatomie, Die afaDemif*e/ unD groß^, 
SSibdtöef/ Daö *emif*e Saboratorium (fein ctfctifi. 
p^t)ftfulif*eö) , Die ©terntt)(irte, Der botanif*e @ar< 
tcn, ou0 ©(bat^au^/ Srmi^aus, (fem öife«tlt*eö 
©vitaO. 



IXF 



ri2S 



tmi ^(atiö von einem ou^gcbc^nfcn iinl» piacrifcOen .Stiirfe tc6 ^orfragö «nb bcr ^omonfJra« 
tioncn ter €l)cmie, roic er in tcm iabornroriuni tce f6nigl. Si.ftirutö ju icnton gc^ialtcn tücrtctt fo((, 
?8c>n 5B. ^t». iöronte, ^OJirgt. tcr tbni^U ©cf. ju i. unb Sbinburg, ^rcfciTor ber dljcmie im 
f5i,igl. 2En(Titut, unt> ter Sfjemie unt» Materia medica bei bcr !i(potI;efcr--©efilIfifyflff. 

(A Journal of Science and the Arts, edited al Ihe ro\al InÄitution o£ Great Bri.rin Nro II. (July) 

■ - 8.) 

2Jbt5 



I 
I 



2>lcfe SSorttaae fangen ftü^ im Detobet an , enf 
Un Im ^Slapr unD wetDcn Qt^aUtn ©tcn^fag^r 
Sonnetstag^ unD ©ametage 3)?otgen« um 9 UI;t. 

SJiefet .Siutfe finö roäjjtenD obiger Seit i»ci («(* 
fo in anDetn StunDen oOcr XagenO 

S)ie ©cgenflänDe n?er&en in folgenöet £)c&nun9 
obge^anDelt: 

I. mtf). S3on Den Äraften unö gigenfcftaffen Der 

SJJatftier unt) Den allgemeinen ©efeßen 6ct äjtt 
mifc^en SJcrdnDerungen. 

1. 5lnjlc^ung, ötufung (f ri)(laaifatlon) , ($e* 

mifctje 23etn)ant>fc^oft, ©ifcße Der SSetbinöuna 
unD Trennung. 

2. ßlcl)t unD «ffiämte, i^r Hinflug olö c^emif^ie 

2l)atigtcitcn in ^unfl unD ÜRatur. 

3. (Eiectticltät; ii)te ©efeße unD i^ 3ufdm< 

meu^ang mit c^emifcf)en etfcfeelnnngeu. 311» 
Ire Outet) ja^lteicfee 5Serfucfce beleuchtet. 

II. gjbJ^. Sonunjetlegten 6ub|lanjen, unt i$< 

ten 2Beci)feh2?etbinDungen. 

1. Subftanjeu, n>clcl)e Da^ 23 et brennen if, 

»irfcn, 0>i;gen, df^lorin, SoDin. 

2. €ntjtinDlid)e unD faucrbate Cubffanjen, 

.^pDrogen, SRltrogen/ ©d)»efcl, sp^ogp^or, 
Äo^le, «or. 

3. üJJetalle^ unb i^te SJetbinDungen mit »et* 

f(()icDenen eubtlanjen, tutje Ueberflc^t Der 
5Kineralogie, unD SJJineral« 3«'eg»ngen/ »»ß« 
l^dnDige Sordellung Der j)^armaceutifd)en unD 
Der gabtif ', (E^emie. 
in. Slbt^. «PflanjencMmie. 

1. g^emlfc^e <j)boftologie Der <pp. 

2. petlegung^ t SBeifen^ entfernte unl> na^« ^« 

flaaöt^eile. 

3. Sd^tnngr unD i^re CrjensnllTc» 



London 1816. 

IV. 2Jbt5. Z^ittcf)tm\t, 

1. 3IUgemelne 3Jnfi(i)ten übet Diefen 3it>elg, 

2, ®e(ran0t^eile unD (£igenfct)aften De^ 23e(Ten unb 
gliilfigen Der 2|)iete, SrieugnijTe Durc^ Ätanf» 
Reiten. 

V. 9Jbtl;. ©eologle. 

1. Ut>unD fecunDare gelfett/ 35au bet (£tDe/ S5att 
unD 8age Der ©«nge. 

2. 5Serroittftung Der gelfen, gntlTe^ung be« S56# 
Denö^ i^rc 3etlegung, ©tunDfä|e Des 91cfet^ 
baueä / IHnivenDung auf J^auetvitt^fc^aft, 

3. ailnetal 5 aßdfTer , iSctfa()teB if;ren Snn^alt jtt 
beßimmen Dutcfe ^Ptiifmittcl unO Sevlegung. , 

4. S3ulfani|"cf)e Seifen, €rfc^einungen unD ^rjeug» 
niffe t)ultanifd)et Qiuebtüc^e, 



dC^i Sßit laDen jeDen ©elelprten ein, tai Sffictf/ 
ivelct)e^ er Demnäct)fl ^erau^jugeben Denft/ une an> 
jujeigen, Damit wir, tt>ie eß aueroärtö gefcf)ie^t, jum 
»otauö Darauf aufmerffam machen fönnen. 

(ii fann aUmfall^ auct) in ivenigen SBorten Dec 
Snn^alt angeieigt rcerDen, unD ob QlbbilDungen DajU 
fommen. 

6inD bfDeutenDe SBerfe/ welche eine befonDete 
SlnfünDigung uerDienen, unter Det ^ipreffe, oDet ^aben 
fle felbe fo eben öerlaffen, fo foU Daoon angegeben 
»erOen: 

I. 2)cr Sitel; 2. Det SJerfaflTer (roenn er fic^ 
nennt); 3. bie 3a^l Der SJdnDe; 4, Daei gormaf; 
5. Die ©eltenja^l; 6 etroaige abbilDungen; 7« «^ 
ein Sicgifler Dabei unD eine Ueberftctit (Confpecius, 
Kalmen); 8. ber «Dreiß; 9. Der Stucfott; 10. Dec 
Sßerleget; ii. i(l cö ein «Practtroerf , auc^ Det ötw 
ctct; 12. ober bct Seic^net, unO i3. Oet ^upfeti 
fjcc^et. 



Ä??! 




II. 



€ttC9clüpdt)ifc^c 3Mtu n ö» 

17. 1817. 



Uebcrfic^t 
ter 2(rf)fifen l>er Sfarioner in tcn D?a(ur»tt7cnfc§affcn fctf isoo* 

(\)ia4> Bibliotheca italiana i3i6.) 



5Bir IpaScii in Seutfc^Ianl» »lel ju geringe 9?« 
gtiffe J)on Det ifaüänifcfirn 21(tcraiur, unö fajt fitütn 
KU unö gegen bie Stalianct wie Die granjofcn gegen 
uni; w\t (tut», bic i(al. ©ic^termerfe abgerechnet/ 
fafl über aßcö untt>ljTcnD r roaö in Stauen »iffcnf* 
fct)aftltct) gcfcf)te^t< unC »im Diefe UnwijTen^elt ju 
befitöniß««/ bt!£)«n fcir xmß tln, tä gcfc^d^c Dorf 
nlcfetö. €ö ifl aHeröingö ein 3»ei3/ ber in Stauen 
»or aßen gevficflt »iiö/ t»lc ^u nfl, über Die man 
fall auf JeDcm Sogen i^rer Scltfc^rifc^tn eti»aö finOet; 
jcöoc^ öcrfcfclingt Di«fe feineöwcg^ Die anOern wiffen« 
fct)aftllc^en S^fisJC "S5on Dem ©tanD Der l^itteratut 
geben einigermaßen Die 3citr4)iJifffn «ine« 3)? iß(lab. 
!Rur unii Die roir bei n^eitcm ncc^ nict)t mit gan^ 
Stauen in Scrü^rung flehen, was bei Der nacS^t^tU 
ligcn (Sintic^timg Des Dortigen Suc^^onDelö fcf)n>ie> 
rlg ifl/ jlnD 11 ital. 3«itf4)iiften befannt, rcdcfce aße 
einen oeffen, tt>iflrenfc()aftl, C^araffer ^aben/ Deffen ftc^ 
in unferem übei'littercrifct)en ©eutfc^lanD nur au&er(f 
wenige rß^racn (fcnnen. 

Sie gitteratutjeltung / weldje in glorenjum 
ter Dem 5Uamen Novelle letterarie, 4. unD nurwä; 
ct)ent[ic^ ein @tücf/ erf4)eint/ nimmt t>on aOem ^unD> 
fc^aft/ waö in unD oufer SfoHen »orgelt. £benöa: 

Giornale di Scienze ed Arti, 8- b. Magheri: 
CoUezione d'opuscoli fcientifici e letterarj ed 
estratti d'opere intereffanti. 



3« ?0?aiIanDfommen l&erauit 

Biblioteca itnliana in 3)tonate^. »Ott 8—10 ^Og. 

Lo Spettatore, fa(l fo waö »ie unfer2)?orgenblatt, 
t»ocft «iei foliDer/ unD monatlich. gjeiDe (ei 

Stella. 

Annali di Medicina Stianiera , di Omodei, tn9t 
notiic^ / 8. b. Mafpeio per Muffi. 
Sn^aDua: 

Giornale del' Italiana Letteratura »Ott öm 95rH', 
Dern Da Rio, 8- 

— di Medicina piatica t)on Breia. 
3n«Pat)ia: 

Giornale di Filica,' Chimica, Sioria naturale, 
Medicina ed Arti etc. öo« Brugnatelli mit 
Brunacci önD Configliacchi. 4. b, Galeazzi. 

3» 9?eapel: 
Giornale enciclopedica di Napoli 8. b* Saa- 
giacomo. 

SnSiom: 

Effemeridi Romane. 

SBir wecDcn iti Der golge i>on ollen tiefen 3eif< 
fc^tiften aRad)ri(*t geben, ©efeßfc^aftefc^riften fom* 
men befanntüct) in Sfalien mt^r ale in »tgen& einem 
£onD, feibft Seutf4)IattD njc^t aufgenommen, ^er* 
aiii. 3n Xuxin, ^oDm, JBoJoan«/ SKo&ena, «pif<v 
©tena uftv* 



J3i 

£)!< ttätufn)lflr<nf4)af(Iit^e tltUtatUt itUti »it 
in folgenö« ötönung. 

I. Siagcmelne 'Slatut^^d^Wt^ 

4. sDIineratogte unö ©eo(ofli<, 

logte. 
6. <Pf^anjtnp5i)fif, SScfanif unö SiiftiSao. 
I. SKlgemeine S^atatg« fc^ic^tf. 

Su i progreffi della Storia Naturale confide- 
rata in tutte le fue diramazioni, di Triffon No- 

Yello. 3n 7 95anb«n ju SBcneölg erfc^jlcncn bon 
1809— II. 8icf«rt öicl gjlatcriallen fit DU %t>xU 
fctritte Der 3J.®. feit SSieDererdc^ung Dcc m^tiv 
fc^aften/ feit Die öerfctjieDcnen Slu^gabcn eonSlrlfio* 
telti unDijJHuiuö Den®efd)macf an folc^cn if ennt» 
jilffen geittedf ()aben. Ginige ^aben an Dlcfem SBerE 
eine gcwiffe ©eDe^ntr^elf ansgefe^t, «nD anDere |inD 
n\<i)t jufrieDeH; fld) eon Der Sß.@. in metapfeijfifc^e 
tinD pfpc^ologifcfee DleDfc^Iagungen ecrfcgt ju l'et)en : 
aber tjon Diefem abgefejen 1(1 Dlefe SIrbtit wegen Der 
SKenge^lotlsen, wegen Den äluejügen ouö Den bellen 
5Serfcn> unD wegen artiger t)ar|leHung unDerer 
JRaturforfcfcer gi)(lcme fdjäebar. 

(Sine neue 31uegabe i^on 3)10 (Ina i 

Saggio della Sioria N. del Chili, Bologna 

SBir freuen wi U^t Ju erfahren , Da§ Der nüxi 
tige ?3iO lln« no* lebt, unD Da§ er, uacfcDem fonielt 
tejwelfelnDe ®cm«rfMngen »on allen ©cgenDen €uro< 
^tni ^er über f. 58. gemacht wotoen, mit SeantwoO 
tung jener JBemtrfungcn Diefe« SBerf jum jroeitenmal 
überarbeitet unD ^erauögegeben ^at. 58efanntll<t 
»urDc e^ fajl in aDe S|>rad)en liberfegt, In unfere 
*on 3. t). 55tanDi8 fcfcon i786?elpj. beiS^tobder. 
m enttiaU eine ?;;engf «euer Z^itttt unD nai 
fcac beße ifi, tinnelfcl)« ?8e(littimung Derfelben unD Der 
ft^on ftÄ^er befannttn. Wai Die D}.&. ocn 2(nierifa 
letrifft, fo ^dben tuit uns in unferem Se^rbuc^ 
ier 3oologic/ t»o S21jiara nlcf)t ausxnd^tti tor< 
jüglic^ an ^olina gehalten/ weil wie unmöglich 
Äaö SSÜtrauen in Diffen, in natut^iiTorifct« Jplti'' 
fct)t unglücflic^en @ele{)rten fe$en fJunen, Wie es 
«nDcrc t!)un, fintemal e6 nic^t wa^t iif, Da§ et, abt 
ijleicfe i^m feine JgjanDfctriften lange ton Der ^nquij 
fjtion innbe^alten wotDen, feine 9?.@. au^ Dem ^'opf 
in Italien gefd)riebcn. (Sr ^at ja oiefen Z^ell feiner 
^anDfcferifttn mieber er{)alten. Uebrigenu ifl ^. in 
^mmta Ui^^ s^^c^n» £>U alre (Sintj^eilunü in 4 



182 



i 



^ü4ttf p'ßnftfcte ©ecgrapi^ie; «Mineralien/ ^Ham 
Jen unD Sbtere i|l geblieben» ©obalD wir Diefe* 
S5ucJ) erhalten, werDen wir DatJon 9lecf)enfd)aft geben. 
J&efonDers Reffen wir ansföf)rUc{)ere O^acferlc^ten übet 
i>ai jweibiifjge iPfecD, ober Die Kobbt» unD über Die 
pant^er'/ nnD I&wcnartigen Spiere. 
2. «P^pflf. 
£)te Clementarwcrte überDiefe ^iffenfc^. unD Die 
G^emic ^aben ftd) feit ülnfang Diefeö 3a5t^unD. in 
Stallen fe|)r terme^rf/ fo Dü§ wir tiielfd)reiberifd)e 
Seuffc^e uns ^lerinn mit jenen nlttit einmal meffen 
finncn, wai Dorf) woI;l beweifen Durfte, Da§ Die 
«P^Ofif unD (E^emie in Stallen/ in Dem gegen Deutfc^« 
lanD tieinctt Stallen, -me^r ^unDcn ^at ali bei un^. 
5Blr f6nnen nur Die Sltel angeben : 

Trattato elementare de Fifica, del de Veccbi- 
Lezioni di Fisica moderna , del Moratelli. 
Principi di Fifica moderna leoiica e fperimen- 

lale, del Traverll. 
Elementi fifico - chimici , del Gattechi. 
Lezioni di Chiraica, del Salfigni. 
Trattato elementare di Chimica generale , del 

Brugnatelli. 
Elementi di Chimica, del Benedetto Bonvicino, 
Lezioni di Chimica, del Marabelli. 
I^a Chimica applicata alla Farmacia, del Porati. 
Corfo di Chimica, del Pepe. 
Elementi di Chimica, del Melandri. 
— — — . — — — del Paolo S. Giorgio. 
Corfo analitico di Chimica, del Mojon. — 3Joc^, 
Sopra i Reatlivi chimici, de! Gius. Malacarne. 
Lfeffico fifico - chimico , Mennbiioni. 

©egen Da^ €nDc iti t>orlgcn3a^r^unDertö jeic^* 
nete ftcf) Stallen in Den 3al;rbüd)frn Der pi)r)f\t 
Durfi?)Dlc(fntDecfung DceSalöanismug unD Dcrtolfal^ 
ft^jen ©iule aus, ein >23erfjeug, toelijei fcten ju 
(üutDecfungcn gefü&rt r;ut uiio noc^ fü|)rcn wlrD, Die 
nlemanD »c>tau6ft|>fn fann. (SDwe(>l Die italianlfcf)en 
alß noct) me^r öle auso'drtigen ^P^iififer blieben lang 
über Die Söcoric Dlefec COJafcfelne, Deren ^rfinDung 
nid{)t Demj;ufaU fonDecn nur langer ?iei^eüon(£cl)iüf!( 
fctt unO Den feinfteii SSetfucf)en Des Urhebers jugc* 
fcfctieben wetDen mu§, unentfi$ieDen. £)ft fam un* 
ter oevfct)itOenfirün|ivi)tfn lie ,^rage über Die ^iinerleb 
^fHDfS gl.ctiitmus mit Dem ©altanismus empor, unD 
Die abgefd)macftfn iiuD ocrroorrenen J^vpot!)ef{n über 
Den Uiitetfci)icD bciDer üerüielrältlgten fic^. 5Sol(a 
unD feine golger Ijatten jwar oetfc^icDene SJb^anD« 
lungcn Darüber ae|c()riiben : aaein um auf eine ftctjete 
3irt einmal Die W\(U\\imn jh b(\Ummn, war e« 



! 



133 

«ot^tvenbig i ba§ &e<? "^tU^tt fcf&ev ob« (\nn feinet 
SSettrautcn unö gteunDe, SBcma^trc feinet "^fitm, 
bent ^Publicum eine t)D(lfJäll^iae 3Jtbcit überlebe, rocl* 
<ftf adeö, roas 35ejti3 auf Die Sr;eotie Der 3)fafcf)ine/ 
fluf i^ce iBeife ju agieren/ unD auf l^rc J^aupfwlrfun« 
gen ^ot/ ans einanbee fe$f. £)iefen 2)ertrauten ^at 
?8olta Jn feinem SRac^foIger auf Dem j?af5«b«/ im 
^rof. Configiiacchi gefunden / Der in feinem 2Betft 
Uebet Die (Einerlei^eif Deö elecfrifc^en mit Dem foge* 
nannfett galcanifc^en Fluidum 18147 Die 3Deen Ded 
CtfinDer^ Der Sdule fefbfl Dargekgt ^at; inbem er 
t)on Der einfachen ^ette ju Der jiifammengefegtcn 
©äule überje^enD» Die €iner(elf;elf bciDcr fcemie^, unö 
befenberö uon ber fcfelec^ten Leitung beö 5Ba(fcc^ \)M', 
DelnD, jeigte/ Da§ ein decttifc^er Strom/ flatt grab 
im näc()f?ett SBeg Datc^iiige^en/ ftct) nac^ SKacfet ter; 
breite, unb anDere, fcfeiefe unD längere SBege ein« 
fcfelajf , n>elc{)es a\kti ficfe auf Die ®c()Iage Der Sitter» 
»oc()en "unb Der !et)bener glafcöc onwenben ld§f. 

«Ülan ^at fiel) befanntlic^ lange gequält/ eine 
6aule o^ne geuc^tigfeit ju bauen. Snblid) i|t e^ 
bem ^bDfifer 3amboni in SBälfcl) « 35ern (faft) ge» 
glilcft/ Diefe SJufgabe ju löfen. ©eine trockne @aule 
i^befannt/ unb ^ut piel Sluffc^en erregt (aöcin Da§ 
fie ganj o^nc aße g«uct)figfeit wirfte/ iH alö unwaf)r 
tion Deutfd)en S&cmifesn etroicfcn / noaß übrigtns ju 
bemeifen cittig übctfiiifftg iff, Do (tcö Die Unmogllct)« 
fett ton felbfl t)er|iel)t, NB. ©aloaniemuö fepenb 
buccl) g^fmismuö erregter eietfri^mue, unb burc^ 
eiectt. erregter &(i,\\>.'), 3u gleicher '^txi arbeitete 
De-Luc In ©enf an Derfclben iMufIcfung / unb nennt 
feine trocfenc ©du(e: electrifct)c @^ 

Sßolta njenöffe Die Sycorle Der (glectricltdt glücf« 
Ud) auf Die gcfc^einung Doä ^ogclö an. £8 mu§ 
nel)mllcf) Die §,h\Ut bei Der, im Sommer In ber mi 
tern luft/ ^SafiTer gefriert, co.n »lo^lic^cr unD ^aufi» 
get 5lncDunrtung, unb biefe jum SI)eil con Der SIe> 
(tricitat l)cvfjMnmen. Sic (^irögc unb ber ^a\x Deö 
^agels l|T eine anDere @c{)tt>ierigfcit. tiai Äorn be> 
fte^t raeitt auo meuteren Sgldtfern ton €lö um einen 
n>ei§ll*en item Der. eine igc^neepocle ijT. SJoIta 
icikjt«, Da§ Diefe Corner fwi; nic^t tt)är;renb i^reö Sal> 
lens »ergr6i)ctn foiiuen/ Da§ man anne^mfu müjfe/ 
Pe blieben n)d()renD i^tcö gntjle^enö HnbtBecgroöcruö 
in Der ?iift fct)mebe)i, unD biefe Sßcrgreietung fei? 
tine üBivfung Der t£lcctricitdt. 

2>ie »ftn €rman in feiner wm «parifer 3n|]ltiJt 
fleMnten ^Pvlefc^riff : lUber öle jroei J?(a|Ten ber g«I'- 
»anif^en jfitcr, bitannt gmactjten SSerfiic^e liefen 
für bA« elcctvifct),f t«lt<n eerfct)ieDen« ^h^mi «nP 



"— » 134 

für •S5c(lfe|iittg ben eßgemetnen l^mxt ber Btüw. 
citdt In Sfjug auf ble gtanninlfct)e unb Me äwricr 
electr. glüfftgfeltcn , »lel iW erworten. Äau!^ W* 
ten 5»el ^tofejforen ton QJatia (Brugnatelli unö 
Configüacchi) <?unbe toiT Dc^ SScsUner «P§i)f!*cr^ 
SSetfud&en , ficngcn fie an/ fie ju TOicDct^olen, aHui 
dnbern/ ju tertielfdltigen unb Die Folgerungen ju 
prüfen/ bei mWn ©efcfedffen ftc^ i^nen felbt! bc! 
Urheber S3. lugefeOte. 21u^ i^ren 58erfu<«ett gieng 
abet^ettot: ObieUntcrfcfceibung ber untoUfommenca 
gelte» in unl'/ unb bipolare, unb blcfer U 
pofitltc unb negatite/ i|1 }ura wcnigflen un> 
eigentlich unb ttcnig genau: 2) bi< unöoCfornmencn 
Leiter ^aben, flott ber fcfecinbaren unb uneigrtuUa)cn 
Unipolarltdt, melfl unb torjiiglic^ einen ^ang oDer 
eine gd^igfeit bU ganjc übriggebliebene electr. i£?phnä 
nung einer ©dule an einem «Pol ju etf)ö^cn , InDen» 
fie Die entgegengefe^te am ««Deren ^ol aufgeben; 
3) biefe gd^lgfelt i(l bei einigen florf, unD mettbac 
unterdnb erlief, bei onbern ttenlger f!arf unö 
terdnbetlld)/ bei einigen felbfi blö jur Umfe^tung. 

' Configliacchi, inDem er r>ti fcl)öttifc^en «Pbpf?» 
tai Lesiie 93crfu(^c über Ui ©efrieren Dur* Sße« 
DunfTen im geeren micDetljoUe/ war noct) glücflW 
ct)cr, inDem er fogar Daö üuecffUbet jum @e* 
frieren braute, ungeact)tet einer guftwdrmc ton 20° 
bee ^«nDectgroDigen S^ermomet«rö> 

Polcastro, übet bie Unbcciuemri($feiten ber efe* 
ctrifct)en Cmit 5ßa(Ter(loffgae) unb ber pneumatlfc()en 
(üon Dumoticr) geuerjeuge nad)benfenb, c>at ein 
elnfocDee unD ftc^eres geuerjeug ecfunben. ©a \)\a 
Ui 23j(T.r|Ioffga^ Dutct) ben gjjnfen beö gereo^nli» 
d)en geuerfteins (mit Sta^l) angejünbet wirb, fo 
reutDc DaDurcD bie iOIfimmg einig« ^(>t)f'f«i'" ' bd§ ^ 
bas ^BafffVlloffgas Durcl) fo(cf)cn gunfcn nict)t ent« 
jünDUd) rodre, wiDerkgt. S)erfelbc SOJann ^at baö - 
Sßerf gefcljricben t 

Sullo stato attuale dell'Äreometria e sulla co- 
sttuzione di 1121 buovo Areomutro. 

Bellaai '^at ou§er terf^leDcnen mct.'orologifc^ett- 
unb are&mftrif4)en SJrtifeln/ tom Sliifiteigen beö 
ßuccffilberö in ^aarrc&ren/ unb ton Den €rf4)ei< 
nungen iörer Sinäicljung gc^anDelt, ^at eine Unter« 
fuct)ung über Das 2).itfr!)oüfn Der glüfftgfeiien ang«'/ 
p,eat, um einige Qlrtifcl ton Der S^eorieDer Kampfe 
jur ©ertjip^f J-t ju bringfn , bat Die ginrl<f)tung elneö 
S^ermomet»rö mit feiger unb einen onDern angege« 
ben, mit oem man Die SiSotme unjugdnglicfier QaUt 
trfa^ren hm^ wnb ^at üb« ben SJJljo^p^or öle m 



, x,3S 

fttcmiUlfc^eö 5KrtesI unb Wer bd« !eucf)t(ti t« t<o» 
5aBnl6»ütmft (Lucciole) Unt«fucf)on9eii «njeßellt. 

Braadii in 5pifa ^af oit* öen «p^o^p^oe jum 
©cgenüanö einiger Unterfuctungcn gemac^i. 

Morozzo ^at t)ie ?.''5o^p5o«öceni unO Die EIcj 
ttticitat einiger ©teine unterfud)t. 

Carraiiori öttö £id)e Des geuc^it^olje^ iinD Die 
lcucf)fenDen X^^iere. (35ei un^at ^ e i n t i cf) Diefcn 
©egcndanDt fo ju fagen, tlaffifct erfcfcipft.) 

Luigi Bosji ^at Über antife ju «DJofaif bejilmmte 
©ta^rofirfelr welche man atif Dem Soraplaee 511 «Wal« 
lanD In COIcnge ou^gcgraScn l)att unö Die aBe mcf^r 
oDer weniger fc{)iaernö «nD üonfommcn opali|tercnD 
»arcn/ fo Do§ mm fie beim eriten 55Itcf (ür Opale 
nehmen tonnte, t>iele SJeobacljningen befannt ge« 
ma*t, trorlnn er jcigt, Dag Diefeö ©ct)i«ern »on 
einem 2lnfang Der Sermitterung ^ernU^te (aber roie? 
»aö wittert roeg?). 3i'9l«i* NnDelt er Pon Dem 
fc^iUernOen Äätnt^ner 3;-uf(f)eImarmor (Lumachella), 
t)om opall(ierenDen gelDfpat!) unD anDtren Dergl. 

Brugnatelli ^at oiel« Oetfuc^e übet Die Slrt, 
ranftlict)« ^ftlfe »"l«elö geiziger giafdgftitm unD 
6c6nee* 5etPoru»brlngen, ongcflcUt. 

Babbini ^at ißerbefferungen übe« DU Qttrlc^j 
tung De* S;{)frmome{er^ porgefcblagen. 

Spadoni f)at Die 50;onD*(3tegenbigen Befcferleben/ 
unD 5at Die fremDarttgcn ble jegt unbemetffen ^hx', 
per aufö^-fpütt/ »dc^« »'" Schnee enthalten |inD. 

Cüssftli, Recagni, Multedo unD Venini ^abett 

toUle 5I(betten über Daö iParometec unternommen. 

Beüi ^at Die Slictecularf^iijtetung beob«cf)tet. 

Baronio ^at Die S^eobac^tungcn Der Sitte» über 
tle glectrlcltät jefattimclt. 

Michelotii unD Borfaielli ^aben Die S5ef(^rei'/ 
bung tinti neuen ©asmefferö geliefert. 

Araldi ^at Die gortpflanjung Des ecfeaDö, Ju« 
fammenDrürfbarfat unD geDetftaft Der glüffigfeitcn, 
unD cetfctieDene SegenflänDe Der Opfif unD Deö Se^ 
^cni unterfuctt. 

Ventnri ^at pl^pft(oHf(^e Uttterfut^uttgett über 
Die garben mltget^cilt, unD 1814 ««»»»9« 55eitrage 
über Die @efc^i(*te unD S^eorle Der Optif funD 

Vacc,\ 5ot dne einfache SSeife ju magnetifieren 
o5«e SKagnef fennen gelehrt. 

Bondioii ^at »on ortllt^ett ^RorDIic^terit ge^onj 
Delt, Die feftener finD, fürjer Dcwren unD »renigec 
aue.'jebreitet finD als Die gegen Den SRorDpof/ «ber un> 
ab^&nsig tuiD eig«n((»ü{nlt(d nur einem S^eil D<r Zuft, 



tiS 



Vafralii-Eandi ^at itt b<m 55erlc6( über Dal' \ 
CrDbeben in ^iemont am 2ten ?(pcil 1808 t>iele 35eob* 
oc^tungen, Q>etra(tt»ttg^' unD 58-emiithungett übet 
Diefe fc{)rerflict)e (Jrfdjfirtung mttiift^fllt, ^at über« 
Diep eine Slb^anDIung über Die Siieteocologle ^tTG.v,ii 

gegeben, unD in Den Aunali dell Oblervatoilo di 

Türiao eine 3tfi^e meteotol. 5ieobad)tun3en Durc^ 
t>lele ^a^ve rei<ftenD aufgejelc()net. 

Giovcne unD Die IJe Rosute ^aben (Ic^ üuc^ mit 
Diefem ^ijbnen S^eil Der «P^rftf bcfctäftlget. 

Moscati f)ot an Der (Jiiiricl;t!in3 Deß >]3[agi>me< 
ttxi, Sloemometerö unD ^cctcmcterö (©inDricl)tiing^<, 
3BinD(tdrfe<, KegensaJicffcr) fo glücfli<*e SeränDe» 
rungen angebracht, Dai man Die .t)auer De« >Ki((( 
tung unD Der ©tarfe tti SBinDeö , uaD Die Sßcnge 
Deö ?vegmö berechnen fann. <2cine Seobac^tungen 
fangen mit Dem 3a^r 1812 r.n. 

Pao'.i f)it Die 2Ju60c^nung Der ©ofe Im ^ct^äUi 
niß ju perfttieDer.en »SärmegraDen unterfuc^t; 

Baccelli libcr Die aufammenjie^ung unD SluS» 
breltung Deefelben je nac^ oermef;ttera oDer »ermin« 
Dertem Srurf. 

Der^nglänDcr SJja^ on CunD fcton t>iele anDere) 
^at oermut^ft, Da§ pon Der (Serottterirolfe ein $!ii) 
jur £rDe fa^re, unD utcf)t weit Pon Diefer <£tiüc elti 
anDerer aue Der €rDe ttlcDcr an Die SCBolfe. @o 
njäten Die armen ©ferbllcöen Doppeltet ©efa^r au^; 
gefegt, unD Die €tDe rcare ebenfo ju fütc()ten wie 
De« J^immel. 

Gattoni ^at flc^ mitDicfen 3vücf f4)Idjjen Plel 
JU t^un 9emacl)t, unD fie nic^t ganj ungegrünDei 
gefunDen. €e gfr;t aÜerDingö aud; Glecfricjtat Pon 
Der €rDe rücfnjärtö, wann ein 55li§ einfd)ldgt ; abct 
im legten gaU i(l fit in eine COJaffe oDcr in einen 
Strom Pereinigf, im etf?en Dagegen fprKjt fie gleicfefam 
pon cielen <J)tincten auf einer jiemlic^ großen Obtxf 
fldd)e in Die J^ö^e, »oburct) fein 55ii^(lral fcf)eint ge» 
fcilOet trerben Ju tonnen, Dod) lagt Dlefe* Gattoni 
Da^in gef!etlt fei}n. 

3n Den legten ^a^xtn ftnD jwei wichtige (Ent» 
Decfungen in 3talien ongefijnDrgct »orDen. 

De-Sanciis glaubt Die SiJftfe, Da^ ©ettslett Der 
SBdrme mit einem Sßertjcug, Daö er Termobaro 
nennt, bemerflic^ ju machen, gefunDen |u ^aben. 
©erciffe tPtffenfctaftlicfee ^outnafe jen« 
fettö Der Serge tverDen f{(* beelUn^ 
Diefe €rfa^rung ju uertünDigea, ^jgj^) 
3)at)ot; fpric^t tUemanD me^r^ 

Mo- 







oDec 



II. 



(Bnct)clopabxf6)t 

18. 



3 c i t u n ^, 



1817. 



Morichini ge^itt bie anbete Snfbfcfung. €c 
^it jucrft bie glugfpat^faure in t^letifc^en ©u^an; 
)<n gefunOcn. Slud^ glaubt er im au§ec|Ten 9\anb 
beö oioIeUen prismatlfc^en 6tralö eine cntf(f)it&cne 
roagnctifierenöc ^raft beobachtet jii Oaben. 

gleite Stfa^rongen würben foR>o()[ in 3)2 al> 
lanö aJö auf ber Uniwrfitdt ju <Pai)ia mit aßfc 
möglichen ©enauigfeit wieber^olt, ^aben fic^ aber 
nictt befldttJaet (! 5Ba^ bie g(ugfpatl;fdure betrifft, 
backten wir/ tvare wo^i ^inldnslict) entfc^ieben. i2tn 
baö SUagnetificrcn m63cn bie !lrdumcr glauben/ wcU 
d)t bie 3^afur nur rtiicftt>ei;3 atiifaffen, unb mit fol» 
cten ^rorf'cii um fiä) trerfcit. Solchen bnnft allcö 
moglid), fdb|l Di§ iai gcuer t>on £r;lcren belebt 
fci;n finntc). 

3. e^emie. 

3« brr €r;cmie sviirbcn bie ivcitlauftiaffen Slrbci^ 
ten burc^ Pncchiani öctanlait. Simon in SScrlin 
iSiot unb nac()f;er (iruicff!)anf in ^niKfianb fanbcn 
bei ^erfe^ung bcö ^Bafferö in einer ©laerJ^re bucci) 
bie ©dule eine ©dure am polttiücu (pinO ^ol. 
Pacchiani erfanntc bei SBieber^otung bes Söerfuct^ 
fie für @aljfdute(?ffia|Terfdure)/ bie entfcanben wäre 
burc^ 2)e^o;;i)9enation l>ti SBaffcrl/ maß fid) 
aber atic^ nict)t bcfldtti^et ^at (t^uf nic^t^/ roitb fid) 
fc^on befldttigen/ M ei natnrv^lofop^ifc^ 
tirf)tig i(?: ooc^ J>a^ barf man nic{)t fügen/ o^ne 55« 
»iffe Üeute Otel;enb ju machen. 3nbe(fcn ^aben wir 
t$ ouc^ gcmogt au'J5ufprect)en/ ba§ ba^ £'id)t nid)t^ 
onberö als eine polare opannung beö 9iet^erö , ba§ 
fltleö Seutfeten ein «Polaritdtöprocep fet). 3^act)bem 
bie Ferren ber ©fücfnatur barüber fatt gelacht/ ge« 
fp«ttet unb gcfc^tmpft/ unb faum ein! 3«Öt Olß 



gefefiTen Ratten, fc^Iicfeen fie ^erpor, unb rebeten Pen 
nict)tö al« Pon «Polarität be^ Sic^fö/ olö ()d((ett 
fie in i^ren gtibern gefaet Dai SJerlac^te unb 2>er< 
fc^impfte/ auf taä fie ftd) jegt foPiel ju (Bv.tc t&un/ 
nad)bem f!e ci in bie ©d^eaer geführt unb 3c[)6rig/ 
t»aö fie Perfte^en, au^gebrofcften ^aben, nud) bie 
©d)mac^ abgebüßt ju |>aben Petmeinen burd) t>ai fdet 
fenntni§ unb bie Dvette über i>aß Unrecht/ t)a^ fie oec 
S^aturp^ilofop^ie in bi«fem ©tiicE anget^an ju 
5aben aucl) Permeinen. 2ßenn biefe örcfc^er nur 
nacfe unb nad) alle ©tüife ber !Raturp5i(ofop!)i< 
ebenfo abbrefd)fn unb ebenfo{d)e SSuge t^un; fo woU 
Icn «tit un^ für ^infdngllcfe entfcf)dciget galten/ unb 
feiere rniige ©linber nid)t mc^r burcf) 5)?a^n»ngen 
befd)dmen. — 31n bie ^eicfcte über bie ©aljfaure 
al0 bie natnrp^ilofop^ifc^c SBaffcrfdure 
fommt ei alfo nun ndcftfle diietn, ißirö bas nic^t 
reuig befaunt/ fo ett^cilen tvir feine 2lbfoIution). 

Morichiii;^ Sntbecfung na^m ein glüaiidierc^ 
enb. 3m ©d)mel} uerfTeinerter (SM;antenädr;ne, bei 
Diom (jefunben/ entberfte er bie glußfpat^fdure, iiai> 
nai'>.)[)et aud) im ©c^mclj ber menfc^lic^en unb 0(^? 
fen>3d!)ne. Fourcioy unb Vauquelin tt»ibcrfprac^cn/ 
Berzeiius aber uno ßrugnatelli fanben baffelbe/ unb 
i|l jcgt aßäemcln angenommen. 

Kruguatelii ^at Serkjungen ton gingemeiö* 
unb /;atn{©teinen t>erfd)iebener @dugtf;iere/ J^unb/ 
3log/ ©c^njein wfi». befannt gemacht/ jelgte bie 
3bentitdt einiger S^araffere ber Äc^ie mit Den SOJe? 
tiiHen (^öbereiner fc^eint bie ^o^ie wirflic^ 
rebuciert ju ^abcn), man perbanft l^m einen neuen 
aipparat jur leid)tern unb »o^Ifeilern t>ar(ieaun8 
bet J?oc^falifdure/ eine SKet^obe/ ber» totpen spröci^ 



139 

XiMat tvci^Ifeil« jii miitn, Die SJfrfmiijung cliicö 
güogcn oef»nomifd}cn Alembicus jur Seftillation bfö 
S5ranut»elnö/ unD noc^ eicle anöete oort^cilt)afte 
CrfinDunstn. 

Cavezzali ^at t)l«Ie ana(i)(ifc^f unD fijnt^ctifcfte 
Sßctfuct« übtr t>ie Saugenfalie/ unD berfc^icDene a3cob> 
oc()tun9fn übet Die Jpi^örofiilpt»"" 3tn'<i<^t« 

Seaienuni ^at Übet t>ie neuen SWetäßc^jen I'o- 

tassium un& Podium unD Übet H) drogenum potas- 
siatum gearbeitet. 

Barba ^at clne lelc&tere 5Ket^ot)e, fca^ CaSajfer 
mittel^ ^Ige unD Hilfen ju jerfegen; gefunDen. 

Morozz< l)<xt öa« <Sauej(lo^gaö untcrfi!c{)t, vod; 
t^ee man auß Dct Ine SBaiTet gelegten unD Den ecn« 
nenfitalen ausgefegten Äo^le erhalt. 

Pino ^at SSetbtfferungen übet Die «ßerqulcfung 
Det golD« unD (ilbcr^alttgen sKaterlen ootgefcfclagen. 

2}on Ceriüli {;abfn rolr Die 3lnali;fe Des ZcAM. 

sßon Melandri unD Moreui Die Det «IBurjel t>on 
6et Carvophvllaia ((ieum urbanum) unD t>on Dem 

Colchicum auiumnale «nD »iele Untetfuc^ungen 

Abet L)va ursi (Arbutus). 

tietfelbe Meiandii \)(xt übet Die fogenannten un« 
aufl6ßli*cn D.uectfilbetjSKutlate gcfcfcclcbcn. 

Mojon übet Q5itterfa[j (2alf<6ulfat) au* gigu^ 
tlen/ unD übet Die !Ratut Deö Sintalo (g?otaj-). 

Giobert wanOf« Die ß^emle auf Die Äün(?e an, 
ma*te SJerfucte übet Da* S51eid)en unD Steinigen Det 
©«De, übet Die SIBeife Dem glad)* unD .öanf Dae 
Slnfe^en Del Baumwolle ju geben, unD Dicfe wie 
OHC^ Dae ©atn mit ^tapp tot^ ju färben. 3n Det 
(EtDe t)on Büdissero In Clement, Die für fall telne 
S^onerDe gehalten »urDe, unD Dies um fo me^t. Da 
man ouö i^t Do* befle Vorjettan ntac^t/ fanD et 
6^%Mi i5^icfelr 12 Jfo^lenfaute unD ein reenig 
SBaffet unD (Si;p*. 

Conßgliacchi ^at ble Suff in Oet Sc^wimmblafe 
Ijianfig unterfucf)t, unD gefunden, Dag fie gemo^n* 
Ilc^ ein ©emif* i(? oon ©tirffloff j unD ©autfloffgas, 
ober In Den üctfcfcleDcntlen föet^ältnlffen, unD manc^» 
mal mit etwa« 5Senigem ^of;[enfäute; ti i(l ein 
fonDerbat Sing, Dag SautfT. oft 20,0, unD oft nut 
1—2,0 (^tocent) bettagt (Da* ifl un* nicbt fonDet? 
bot: wenn Det g'f* Suft 9«f4)lucft ^at, muffen 
notr>roenDig 20,0 @aut|!. in Det S^lafe fei}n / ^ot et 
obet Dlefe guft eetat^met/ fo fann nut 2—1,0 übtig 
fetjn. ?ffia6 1(1 Denn fonDetbateß Datan, Da§ wit 
ttenigft <Sautft. aueat&men, cM ttit eingeat^met l^a« 
ben? Sreiild) wenn man ni*t begreifen will, Da§ 
Vw a(*n>inimblafe nic^t* onOet* al* DU £ungc felbfl 



" — <- 140 

ill, uttD ein 53tinbetblng <jir* l^t machen ttifl, fo 
ftnD Ckwii fok^f 5Mt*ge fonDetbate Singe, ^iet gutft 
iBleDct Die Stüctnatut ^etuor). £)lefc* tetfc^l» 
Dene SKlfcf)ung*tet{)ältnl§ fommt ^et eon beifc^i« 
Denet 3a^te6jeit, eon Siefe, t>on SßaffetgtunD uf». 
OBa* ^ai füt Iacl)eflictc ©rünDe ftnD , Die ju etfin? 
Den gcmig ulel 6tltnteiben8 fofien. Uebtigens- gibt n 
e* aOeiDlng'? gifc^e, welche Die £uft au* Dem SSolfei 
abfonDetn.) 

Giov. Fabbroni ^at t»etfcf)icDene antife «BtetaH^ 
gemifc{)e jetlegt, unD Die 2iufmetffamfeit Det £l)emij 
(Jen roie Det ÜRetolIutgen (unD <I)^iloIogen ?) auf Die* 
fen Slttlfcl gejogen, Der jn tic^tlgctem S5er(?änDnt§ 
Der jilaffifet, unD t)ieaeicf)t feibft jur 55)iif(t)ung 
De* fo ^oc^ gefd)a§ten Eiectiums fül;vt, Da* nac^ 
Dem 23fr ein ©emifc^ mehrerer 6toife gereefen fet)" 
mü§(e , wogegen aber l- l'-o^si einfommt , unD Da* 
spiatin Ddfür anögibf^ ftntemal a na(* Vauque- 
ling3ctlegung in Spanien In (Silbet torfomrat. 

Aleiiianni ^at tjerfc^ieDene §alfd)münjcn jcrfegt/ 
unD Die SBelfe angegeben, »le falfite ©olD> unD ®IU . 
bctniünjen ju etfennen ftnD. 

Sie ^anDelfpette {)at Die Stalianet mi) au* 
t>etfcf>ieDenen ^'flanjen '^nda macf)fn gelehrt. 

Nocca gab Darübet eine uttl^eilenDe ©efctic^te. 

Bettoni ein Compendio storico di notizie re- 
lative alla maieiia zucclierina indigena ed esolica. 

Maiabeiii ^at ge^anDelt eon innlänö. lüdttxi. 

Uebet Da* 2lu*jte^cn De* SBaiD* (Den man nun 
lelDer aud) 3nDig nennt) au* Haxis tinctoria ^oben 
ftcf) mehrere befdjdftiget/ Michelotii', BareJie, Bon- 
fico, Giüberi , DefiTen SUb^anDtung fic^ au*5eicf)net. 

9lm 9ten SIpril 1808 föar Die ganje Seoblfcrnng 
UOn Borge S. Donnino im Äerjogtj^um Parma ^U» 

fc^auct Don einet Detjenigen Srft^cinungcn gewefen^ 
welche i'or Äurjcm iti) unfet ß^laDnl fie in l^t 
3ie(fet einfefjte) unter Die ÜÄä^rc^en gerechnet wotDen/ 
ne^mlic^ pon einem Steinregen. Cjuidotii jerlegte 
fie, unD fanD 50 5~iefel, 19 toXti 28 Cifenfalc^, ein 
wenig @cfewefcl, unD ein flein wenig SiicfeU, SBaD^ 
(5?raun(!ein) unD S^rom^Äalc^, alfo iiemlic^ wie 
bei anDecn. 

einige gKinetolwajfet wutDen jetlegt/ 

Don Mandruzzata DQ8 t)On Abana, 

tjon Castiglioni Da* OOn Porretta, 

tjon Mojon Da* t)On Acqui, 

ton Maironi da Ponte itnD »Ott Fafta ta^ «u^ 

Bergamasco|, ' 
t>on Vidal Da* eon Monfalcone, 
tJOn Festari Da* t)On Recoaro, 



'»Ott Guili unb Fabbroni l)aÖ t)Ott Montinone in 
Spgfatiaf 

»On Alemanai ba^ ÖOtt Beroa it\ Trafcorre, 
»On Monguzzi DaÖ tOtt Mendiisio. 

4. Mineralogie unD ©eologlc. 
©eit bcm Sltifana Öiff«^ ^a^r^un&ett^ ^at ft^ 
fcet @cr4)ma(f jur SKineralo^le in 3'^'*«» U^t ffi^^ 
breitet. fSlog in ?0?allanö finö frei neue ©ammlwn^ 
gen entfldnOen/ eine beim SSergrat^ Dem Staat ^e^ 
¥oxii/ jwei bei (Einzelnen ^ Ifimbaidi unö Bveis- 
lak, unö mehrere ftnt> au^ S^eiitfdjlanb (greiberg) 
jum ©ebraucft Der ^tjceen tieler gtaDfe gefommcn. 
€lne 6fontlic^e Sammlung ifi in 9?eapcl angelegt 
»orDcn ton Den 5)IineraHen, ti>eld)e Die gelehrten 
1Roturforfd)er, Die Der S:iinis gerDinanD nac^ 
£)eutfct)lanD unD in Die 3^orDlanDer Qtfd^idt tiatt 
um Die ^ergwerfe unD Die .^öttenarbeiten |u beob« 
achten/ jufammengebractt ^aben. '^nxi finD in 

^axma bei Linaii unD Porta, eine in ßassano bei 
Parolini. 

91 om, Da* feit Dem löten 3a5r5unDert unter 
glemenö vir «ine reiche Sammlung t>on 55)?inera'/ 
llcn im ?Satican Durc^) Die Sorge 5)icrcati^ entfic, 
5cn fa^/ Deren Sjefcferelbung Lancisi In Der Metal- 
loiheca Vaticana aufbett»af)rfe/ 3?om fal^ DieffiS fcl)6ne 
StuDium »icDer unter <piuß vn auffcben^ De« in 
Den erften ^al^ren feineö ^ontiftcatö eine boUtlanDige 
Sammlung anft^affte unD (le Der Unioerfitot übergab. 

«Prof. Pino gab 1802 fein Viaggio geologico 
falto uegli Anni pie'.pdenli per diverse parti me- 

xidionali deU'Italia {n 35rif|form ^erau^. ©pric[)t 
Darinn »on Den Slppenninen/ unD bemertt Die cot« 
|ügiid)(len geologifc^cn ©egcnf?dnDe an Der Straße 
»on 3lom na<i) 9?eapel , bcfc^reibt befonDerö Den be* 
fannten Mome Nuovo, Der i538 In 3«it ton 7 Zat 
gen bon einem t>ulfamfct)en 'Jluebnicft im lago Lu- 
gri .0 enfftanD, unD ein 5Perg t»on 413 Scfeu^ ^o^e 
unö 8 Miglien t>cn Umfang genjorDcn iii, fü^tt ati/ 
Da§ Die i'oc^er in Den Seifen con Porto di Pa'inuro 
biö Fuiraido am Uleer in Salabrien bloß ^lufsfrcffiin« 
gen oon £uft unD SJJeetmajfer finD/ feinesmegs t>ott 
«P^olaDen unD öattelmufctjdn (Myt. lühophaius, 
Datieri) gebohrt. Sie S^b^e oon 28 Wertem W ff 
barometrifct) gcmejfcn. 

Bvo( Chi ^at a^nlic^e 3lrbeiten befannt gemacht, 

©ein €r|le8 war ein Traiuio mineralogico e chi- 
mico fülle inini. e di ierro del Dipavtimento della 
Mella con 1' espofiziune della coftituzione fifica 
delle montagne meiailitere de'la Val - Trompia, 

In Dem ficfe Sc^mirgfl jünpet/ n?ie bei JNaUo, Dem 



= 142 

5'orunD a^nlltSj. ^m magnctifc^eii eifenfanD awif 
Dem Ogiio ij! Sitan, ouc^ (SelD, Der 23fr meint, 
öiefe^ @olö fep »ie aßer SanD in Europa bei jener 
Uebcrfcftipemmung au^ ^nt*'«« gekommen / oucf) btf 
Rauptet er, Die Urgebirge, »ie ©ranlt, «Porp^pt 
ufro. fetjen jünger M organif*e @efc{)6pfe. 

BrocchiÖ Jttcite^ ^UCf) i(l Memoria mineralo- 
gica fulla Valle diFalfa, Milane iSn- SSetfc^ie* 

Dene S^atiirforfc^er, wieDolomieu.Sgurf), ?))fau»D» 
Icr unD 3 eng er 5abcn Dicfen n?tcf)tigeu Ott in 
Der Slfpenfette befu($t, ober nur «5rud)ftii(fe Datöbet 
mifgct^eilt. Br. liefert eine PoOftanDige SBefct^tJ 
bung, unD jtt>ar juerfl Daö ©eograp^ifc^e Deö ganjen 
©ebirgs, tt)elcl)e^ jenes S^al umf(*lief t. Sie S?a\i)?U 
ma(fei|l@Iimmerfctiefer, Der in DenfüDlicl)en5llpcnDi« 
meifle SJerbreitung ^at. Sarauf liegt «Porpf^tjr oDer 
röf^Iicf)e ©raumacfe (Arenaria), Die meiflen Q?erg» 
fuppen gehören ober jur trappformafton r alö Q5a« 
falt, SSacfe, SO?anöcIf?ein ufro. hierüber perbreifet fic^ 
Der 53fr am mcillen, unD ^alt DafAr, Da§ Die Xrappe 
Deö gaffaf^af^ auö Dem «a^affer ent(lanDen finD, roeil 
if;rUebev9angln<}3orpr)Dr PcDig Deutlich i(t, — Srapp 
xii Daö «ati)rintr; Der Zoologie. 9Baö man Ur<£rapp 
nennt, fchcint ^ rnblenDfelfcn ju feo". 2)ie 
übrigen Srappc fann man in jnjei tf^cilen. (Einige 
fmD elffn^altigct S^on au^ Dem ffiaffer gebilDi-t, Die 
anDern finD weiter nic^tö ale gaüen. 2Bir f^e^en nic{)t 
on, ju Den Saöcn jene trappfelfcn ju rechnen, welche 
toie jerrlffcnc SOianfel Die fecunDoren unD gloßgeblrge 
beDccfen. — tiann ^anDelt Der SJfr pon Den c\n\tU 
nen mineralogifc^en «proOucten Diefeä J&ali^, tt>cld)c 
fo jaulte ic^ , fo Pcrfc()lcDen unD fo fdjon finD , Dap 
man faum auf einer SteBe Dcö gtDboDenö fo öiele^ 
bcifammen fünDet. 23or aUem oHe 3Jrten Der Sipp» 
f*aft Deö ^eoüt^ö, Stufen eon getropftem ?)re^nit, 
unD öon 2lnalcimfrt)f?aßen in ungeheuren SRaffen, 
Äaltfpatr;e, üuarje, Sifenfiefel, S^akeDon, Sor« 
neol, .^eliotrop, ac^atartiger Petroiüex, 3<^fP'^' 
©rünjStDe, 2iugit, ©ranat, Surmalin, ^Dofraö, 
©tralltein, fldnglid)er S*tt>erfpat^, ^ulegt Die 
^ergmdnnifc^e Sratij^if Dlefee 2&a(^. 

S5ie Dritte Sirbeit Deffelben i(t: LaConchigliolo- 

gia follile dell' Appennino. 

Bieislak gab fc^on 1789 fein berühmte* SBeef 

Topograiia fifica della Campania ^eraUÖ, UnD I800 
Viaggi fificie litologici nella Canipaniii , unD enD* 
lief) I80I Indroduzione alla Geologia ivorinn er feine 

geol. P^runDleören nieDcrIegte. ©iefeö QJucf) t)at in 
grantcfict), Deiifcf)lanD unD Stolien 2Biö«facl)fr ge> 
futtDen. Pino j)a( eine SCieDerlegung unter Dem £itel t 



143 

Rifleffioni analitiche fu i Siftemi geologici 

»«flicht/ unö batauf ^a( !?cei6laf »i«D<t in einet im 
2nRitut ödcfcncn, noi) iiicf)t gebrückten Ül6f;ant>(un9 
geanüDorfct. (^ier etfi&ct man/ öaS Q5relölat^ 
©o^n 23etfa(Tct Mfff^ 25ericl)t^ i(t.) 

öle ©c^lcfec untetm 3^amen Lavagnc <iuö 
öemSdnDcfeen Lavagna bei Oüavaii in gigurlen finö 
in flanj Italien betannt. 

Mongiardini l)at eine ^gefc^relbuttg tci ©cbirg»'/ 
»0 f5e fic^ finben, ton Der SIct, fie bisweilen in fe^t 
gioge ^Matten ju ^auen, üon Den DJbdnberuBäen; t>oa 
Der Diict)tun3 Der ©c^ic^ten ufro. gegeben. 

Savaicsi ()vibeu rt)tc einen Saggio della Litolo- 

gia della Maiünica ju Danfen. SRarfinlc^ jelgt 
überall öulfanifd)e (Spuren, fegeiförmige 55erge, 8a> 
f>enf]r6mf/ pri8matifd)e unD fugclicf)tc SPafalte. ?(bet 
auci) an üiflen Stellen ©ranit, gloiifalf mit SamC/ 
linen ober «Pfennlgfleinen, ber bcm Stein ber aegppj 
tlfd)en <Pi)tamibcn ober ber Sittabette »)on ^alto d^* 
nelt. ©tope Äoradenbanfe. 

9Iuct ^at er In einer anbetn ©d)rlff öon Den ©e< 
bitg^artcn ivalabrieni«, üon ben Umgebungen ^Kef« 
flnaö unb cluigeß Aber bie ©ange SicilleneS j« 

Ijanbclt. 

Marzaii-Pencati ^at blele ^Beobachtungen mit« 
jet^ellt über ben Coiron, 25erg In §ranfrei(*. 

Baidi über bie (Ebene pon Prato , übet Die ©e^ 
blrgöart, in ber Der Diaßag, in So^fana Granitone, 
oorfommt. 

Gauiieri über Mc J^Ügel JWifc^en Grantola unb 

Cunaido im S^epartemeut dd Lario. 

Paoii übet bie Soffillen ber J^ügel Pesaresi. 

Maivoni da Ponie über bie Sorflager DOn Ge- 
rde im iBergamifc^en , übet bie SSerfleinerungcn beö 
JPerge Misnia iinb über bie quarjijen Äri)(tatle con 

SeUino. 

Giovene übet bie Japigia ober Terra d'Otranto. 

Meiogvani über Äalabrien. 

Lessi übet bie 3nfel Giglio. 

CaiuUü übet petfc^iebene SKlnetalien im SJettu? 
«Ifc^enr unb befonberö über bie A.enaria (@anb?) 
unb i^xt eln9efof)Iofiienen otgoni(<i>f» ^ht\>tt. 

Spadoni übet iai ttlte Laüum unb Die ^etge 

Cingolani. 

PiQcaccini übet bie 35iilfane im Agro Romano. 

Giorgio Siinti übet bie beiDen Stentfc^. ^tomj. 

3n bcra «Kerf bes legten 1806, eine gortfe^ung 
^iX 2 ^dnbe Vidggi per la Toscana 1795 unb 98 



144 

finb no(^ botanlfc^e i^emeefungett/ bdntt ihtt Wtntt 
talwdffet, Slnff^raclt, 3(bulat, Surmatln/ unb fr?» 
flalllfjertc^ fct)Wars 2Bab C'^raunfleln) , übet Traver- 
lino, bunten Op^lt/ bet fon(t auf bem .^arj, In bert 
<))i;renaen unb ju Niolo in Sorftfa öorfomnit, übe« 
einen Stctnregen In Cosona bei Siena am 16, ^um 

1794' 

De Ruggiero U^rte eine neue ©cflalt beö 21 «aU 

Cime t)on bet 3nfel (>fx Spdopcn fennen» 
Vargas bie 5?etgroettc «Saröinlenö, 
Coiniani ben «Pcrlftein ber Suganeifc^en gelber, 

(etlegt t>on Melaudii , unb ba^ fofple Carbon ()on 

Arsignano. 

Tonelli baffelbe ton Sassuolo. 

Moretti ben ©trougpp^ (5oeIe(ltn) Im SRnfc^eU 
falf be^ SScrgeö Viale bei \ icen/a. 

Maraschini terfc^lebene mineraloglf4)e ^robucte 
ber ©egenb ton Schio. 

Lujgi Bossi einige (Dlarmote ^ieraont*. 

Ricci blc aQabgtube im ^epatt. be^ ^etauto. 

Mojon ben ^enafanit unb anbetet auä £igutien. 

Viviaiii eine Slbdnbetung beö SlUocJiroit« C?ltt 
betber ©ranat), unb ein anbetet 3)iineral, bem et 
ben ü^amen Ligunt gegeben, unb t)ai man für^alf« 
^iefel»?ltan anfielt, nac^) einem gelfen; bet öiallag 
unb Sitanfalc^ ent^dlt. 

Brocchi ^at bie ©rube Des (»Iberl^altlgen 3?Iele^ 

pon Viconago unb ben ^oljflcln ton Gandino un^ 

•terfuc^f. 

Amoretti ^it Über bie Sotffaget bet Sombacbri 
gefc^ticben, über t>as Steiubl ton Miano unb th 
nige 9)kincralien ttt Sllpen unb 3lppenninen. 

Turini übet bie S2JIounbereitung in bet ©t. <|3e; 
tet^gnibe in ^f^tlen« 

Hager übet ben ©teln 5 " f « S^lncfen. 

Da -Rio ^at ^A6 'Problem übet ben Urfprung 
ber Äiefell^eine (Cioi'.oli), welche fjc^ an einigen 
eteDcn ber €rbe in (0 großer 5]Jenge finbcn, auf^ 
julbfen gefuc^t, f;at bie SKeinung betet njiberlcgt, 
n)elct)e fte für SäJerfe ber ©fr6me galten, in beren 
S?ett |ie liegen, unb betrachtet fic ali bie 5ßlr» 
fung Irgenb einer grogen 5'"'^' wcld)« onfct 'plat 
net ju erfahren ^atfe. ... €r ^anöelt auc^ ton 
ber Masegua, einem gemeinen Seifen in ben €u< 
ganeifc^cn ^ügeln, unb betrachtet ijin olö einen Ur» 
iPürpf;i}r, rcoben boc^ |?arfe Slnjelgen tom geuerf 
Urfpvung ITnb. 

3tm 




b c t 



IL 



€nct)c(o|>dt)tfc^e 

19. 



3 c i t u n ö* 



1817. 



3m SlfFgcmflncn meint maiv Die Sürfife fcpen 
^noct)cnt[Kilc oöer '^hi)nc ton £()ietcrt. Sifffc 5K<i< 
null;) |)iit (ict) ßonvicini «Kfgegengcftgf/ unJ) bc^aup« 
fet, eä ffi^cn tirfprunglic^eJOiiueralien jurSaftung t»e^ 
Qpali gc^ocig. €t Ji)at fö Da^in gel)ract)t/ fün(Tüc^e 
Sütfifc ju machen Dutd) gdtbiuig Deö S^alceDonö 
auö i)3ifmoRt mi( jtupferfalcft. QBit glauben mit 
S'laprotr; an ätufl Sitten pon lürfifcn, eine fcf)cint 
luivflid) fc filier ^rtoc^en ju fei)n, Die anDere ober ein 
K>a\)ttt Stein. Set Siirfiö unbefannten Sjorfom« 
menö^ öen Bouillon -la- Orange jetlcgtC/ ^iclt 80 
pf;o^p5Dtf. Salti 8 fofjff. 5?., 2 pl^osp^otf. €ifcn> 
2 p5cs:-pf)orf, Salf , 1,5 V)on, SBafTfi: tniD eine Spnt 
SBaD (•?iraunr[ein)f ^at rffcnbat Die '^ad)tn tintä 
ivnoi,-^c:i6 (iinö i|l nja^rfctanlicl) auiS Languedoc), 
Siigcjen Der r.iJÖ ^Urften, Den 3of;n jerlcgfe, Qctb 
73 2:f;cn/ 4,5ivfipf'vfa!ct/ 4€ifenf., 18 9Sa|Kt uiiD 
.23etiti(> (i|? jmac ein Stein; «bcv fei» £f;aiceDon). 

1807 etfdjiencn in Sutin: Ossei-vazioni sopva 

il Vaso che si conrcrvava in Genova souo il nomo 
ili Satio Catino, di Luigi Bossi , Welc^e^ 2Becf Dem 

2intiqu.ir(unD©,'ii)id)i«forfc{!fO n?if &cn SD^iuccalogm 
öngcl)t. Qj'o i|f fatfiinnt, Daß in Dem öom ju ©eniia 
ein ©eföjj ton fcrt)ßafiget ©cftalt, 3 S^ö &oc{)/ 12;- 
brcit dufbctvaiitt ixnitDc, ton Dem Die ©agc ge^it/ 
Dci!5 ce öcm .^eiictiD iiotgcfe^t rcorDen, al^ et in Dcö 
SlifoDcnuiö JjaiiiJ D.u< £>)]ormaf;I fficvfc. ?Oian bc« 
ftaiiptete, ce (ci) oon iSmaragD, Doc^ aDe mucci'icj)» 
tctr ''}3t'r)ü|-.c« ctfannteii es für ©las. Gl; eß Die 
gtansoren gcjlo^lcn Ratten/ untcsfuc{)te ti Der 5ßft/ 
«nö fjanDclt in Diefec Scfctift oon Der ©loferei Der 
SJltett, Pom SmaragD unD Der ^aH (Giada), poti 



Den Steinen, Die ©maragö genannt »urDen, mi> 
reDfd)lagt Die gtage iSber Die ^fJotiir Der beruDinten 
Vasa murrhina , tpelc^e einige JU SarDonPjT, an&ere 
JU alabafterartigcm i?alff?ein, onDerc ju glugfpaf^, 
unD noc^ anDere ju flefärbfer ©JaemaJTe machen, 
ölefer legten gJIeinMtig triff Bossi bei. 

5. XHerifc^e ?5^pfir unD 3oo(ogif. 
iProf. Mangiii JU spapja j^af über Die ^p^pfToü 
fogic üerfc{)ifDcne Jlcbeifen Ijerauegegeben. 1795 fein? 

Osseivazioni del Sifiema nervöse delle Sanguisuahe 
ed de' Lombiici, Dontt I804 delle Conchigiie bi- 
valve (eigentlich nur POnLimnium Pictorum), tvöf 

rinn er jeigte, Dag Die eon 6er SBafit^eif cntfmit 
finD, t»e!cte Da? tJJcrpenfyfTem Dicfer J^icre laugtie» 
fen, iPic Poli CDiefem ge()ort ober biaig por oiren 
Die m)U, Da^ 5?crPenfi;|Tcm Der iStufrficIn jucrfr t;nö 
am ocaftänDiglTeu entDecft unD gcjeicfjnet ju r;4fcc;i; 
er Permut^efe nur, »eil Die SJ^crcen einfprifibac waun, 
ei i(i) ein i't)mp^fi}f!cm), »nD Die, meiere ju Ieicf)t glaub; 
ten, fic Ratten es peÜjidnDig entDecff, tpte Cuvici-, 

1807 Saggio di osfeivazioni per servire alla 
ftoria dei raatnmifeii soggeiii a periodico leiarso, 
8. (Marmotte, Ricci C39f0 Ghiii CSifbi'nfc^jlafeT) 
unD Moscaidini (gemeine .^afclmauö) f;a6cn wir in 
U'nfcrcr 3ooIogie genau «ngi-geben, müiTen ober 
5ict Jiinjufcgen, Dag Durd) 50? s 5icobacf)tiing, Da» 
Dc^ ^iUcmcU^ietß üU0gebro($ene a^agjd^iic tvicDet 
nac()it»iKl)fe«, Lavagna Diefe ©gcnfc^aft ubii-&.-.,ipf 
unter Den SRagern bmä^tt gefuaDen ^af, bei ^anin* 
eben, 50iecrf£^R)ei»c()en, 50idufen ufnj. ?8ie fcDöB 
jeigt fid) fylemm Di« Sntfprce^uns t>cr 3i^ne mit 
^bicnnn unD J?lauen!; 



147 

3it)ei Berühmte ^faHötKr, ReJi unb Fontana, 
ouljer einigen ausmatiigcn , ^abt» ftc^ biircf) if;r« 
5ß«fiicf)c mit töipcrngift oiiöd«5tic()iitt. M f>at Die; 
feß 3cfa()rlicf)e 1f)Ut t)on fein« ®<burt an bfoba^trt, 
«nD (iffunDm , Da§ eö »or Dem löttit Jag ale im» 
fd;ä5!ic^) 6c(rac{)(ft rorrDcn fann, Do{; Daö (Sift «il^ 
Conirariiinuhis oDcr fcfcmäf^cnö n'ixU / Im 9)j£» 
ficn iiicf)fi? •f(*aC'c, otcc im iBIut toDt«. 

ee i(] brfannf , Daß Die gc6f*f jiicrtl i?aulqiiap{ 
prn (•OiodctifJpfiO (tnD, juctd Die 23otDftfu§c,- Dann 
Die ^Int-rn, einen 6ctn,'jnj f)dbtn , unO ta|t fo lang 
als! Dlcfet Da iH, Im «IBufTer bleiben. 

Carraduii ^at hierüber gcfunDen: i) baß Die 
JTauIq. rt^ie glfvt)f inf QJBaffet «tarnen; unD Deffcn 
@uut||ot7>)a6 anikl)cn/ 2) Dag fit in Der 2uft leben 
tbnncni wenn fie nur fo feucht bleiben» Da§ fif nic{)t 
»cttrorfnen, 3) &«§ fie au4) beim Üiblegcn (? (fin', 
fcttumpffn) De^ ®*n>4nicö wie glfd)e im 2Bu(Tcc 
ot()rac», c^ aber au* i« Der Juft fönnfn; 4 Da§ fie 
ttie Die entmicfelten §c6fd)e bei ^älte erflatren. — 

2)ann f)at er eide >Jcobacttungcn gemacht über 
iaß ?euc()ten Der 3'>banni9n>iitmcr, Die SlnfanjC iSom< 
mer« fo ^dufig in St'^'i«" fmö, unO ^at Die 2Bir» 
fung oerfd)ic-Dener ^afe auf Den £eu(tt(ioff »erfucftf. 

Viviani ^at wä^renDDem Die Icuc^tenDen SJieet» 
tjierc^en beobactitet/ in feiner »Scbrift: Phosphores- 

ceniia maris observaiionibus animalculorum illu- 

str.ita (bffonDet^ leuc^)tenDe ©eeflerne, 2ßürmer, unD 
«ine 15efc<)rcibung Der Spiiograpiüs). 

üisderio ^at tUlt entomologifc^c ^tt>iad)tant 
gen gegeben» 

Mass Spinola neue unD feUene 3nfecten figu> 
ticnä befcftrleben , 

BarcUe Die Dem ?anDbau fcfcdDlic^en; 

Brera Die menfl)iic()en StngrroeiDroürmerf 

Casiui Die ^auefpinnen, unD t)at bemetft, DaS 
fte D^6 Uebcrblcibfel eineö ab9efd)nittenen ffilieDcS ubf 
icfen fönnen» aud) Die ^egattungjart bericttiget^ 

Termeyer 1807 pon Den Spinnen unD l^rem 
®en?ebe f 

Baronio Unterfucfeungen üBet SteproDuction talU 
fclütiger Spiere 1 

Amoreui Über gortpflanjung DetSJafe^ 

Rossi — — — — eurlegenDer %?},/ 

Brocchi über 3>tfufion2f^ierct)en (53iilO / 

Girona neue (Jeuera unD Species pon glfc^eil 

iinD Snfecten/ 

jjun.v, !pt)9rio(ogie unD i)5at^ofogle Der gifd)«^ 
Tenore JKUe Species pp« itjualus, 



14^ 

Bertoloni, Saggio de'Zoofiti Pen Dem 2^ell Dcö 
SJiiftrfmecrö/ metd^er Dem alten ^atjcn con Luni 
beim jci^igi-n ^aocn Poito Veneip e .ifpric^f. 

F. "11. er tu (}.'aDna ^nt fi* befonDrrß mit Den 
5on*oltfrt unD SBiurarrn Dee üDrinfifcftcn SOfeercö 
befcbäftigct. 3Ran «roartet mit UngcDult feinen 
Sa^aio dl osrervavioni zoolnniihe. eine ?lrbcit Cie^ 
ler ^A^Kc. 3"t'e(Tf II ^at er ciniiie SatfOeii über €on> 
d)ijlifii unD SSutmcr (in groti golio) ^erauegtgeben» 
n>o unter jenen 95 neue Specie« (aber IciDer nlct)t be* 
fctrlcben) unD unter Diffeu 5 neueGtnera unD 45 neue 
Sp (aiicfc nict)t befdjrieben). Medusa ftondosa Pal- 
Idsii l),\t er im üDriat. 3)?eere gefunden, unD Drei 
(Sammlungen Pon 375 flfifcMofen S^ic-rm auö Dem 
oDriat. 'üDifcre Dem 5Iiiifeum ju ^aoua, ju ^aPla unD 
ju 9?ologna gegeben. 

£le A ()onia ^at er unterfc^ieDen in fo(d)e, rotU 
(^e 1) Pon »polppen (Sranfcln, nic(>t Sepien, Den 
4d)ten ^oli)pen Per9JIfen) ^erDorqcbtad)t roerDen.» wie 
A. eKos 2) tteld)e nur eine SOfrfiljuiig Pon Äalfftlit* 
tcrn unD mit tüeicfeer J^ierfubftanj überwogen jinDf 

tt)ie A. Lyncurium oDer A. C) donium uDgl. , 3) VOtU 

(tc Daö (proDuct finD cerbunDener Sbierc in einet 
eubftanj, in Der fte me^r oDer weniger crDentli* ge* 
reibet ftnD. Da Dod) Diefe Spiere jwel SKiinDungeii 
^aben / SRunD unD ?Jffer (?)/ einen Darm unD einige 
anDere Organe; fo fRnnen fte nid)t ju ^Polppen 
(granfdn) gehören , fonDcrn muffen Den Aicidiae 
na^ fielen, iinD mithin in Die klaffe Der 3)ießu8fen 
(er meint f^ut «»af)tfd)einlid) 6ärtnetö Diitomus). 

Nei'ti ^at Picle foffile 2l;ier , ecies aui Dem 3lt< 
not^al beflimmt , 

Spadoni pon einige« foffilen glep^antenja^nett, 

Coitesi unD Amoietii t)aben Die Steletf (@c^ra> 
t^e) Der.gro§en Spiere befc^jrieben/ Die man in Den 
5)31acfntinifd)cn ^ügcln gcfunDen, unD Die jegt {u 
Den fitönflen 3ietDen Deö SJergrat^gfabinetts in 9Rai* 
lanD geboren, 

Pino ^at Pon allen Diefen SSorfommnifTen In 
Memoria sopra gli animali iossili g5eric^>t er|tat< 

Ut, auct 

Elementi di Storia nat. degli Animali ^erau^* 

gegeben, unD 

Jacopi (Der gcf?or6en if?) Elememi di Fisiolo- 
gia e Notomia comparativa, 8- 

6. <Pflanjenp^t)fif/ 3?iofanif unD Slcferbou. 
Jöerfc^icDcne liicmciitarrocrfe Der 'J>otanif unO 
Deö 2lcf erbaues finD in oiefer 3eit erfc^ienen. 

Tenore, Lezioui di Buanita, 
Savi — — . — — : _ 



149 

Pollini, Rlempnti fli Boianica, fifottöerÖ Dct 

p6i;fto(ogird)e tbnl whttUjf tterinu ff bicie 

(£äi}t 3JIicbclo beiTrcitct, 
Nocca, Istituzioni di ßotanira pratica applica- 

bili alhi ftledicina, alla Fisiologia, ail'Eco- 

nomia ed alle Arii. 
S^crfclbf; Elementi di Botanica crittogamica. 
P. Sangiorgio, E. d. B. 
Colla , rAntoTogisia boianiro. 
Tinelli, Dizioiiario elementaie di Botanica. 
Targioni-Tozzetti, Isütuzioni botaniche. 
Secfclb«/ l.ezioni di Agricoltura. 
Fontana, Lezioni agrarie. 
Gallizioli, F^lemenii boianico- agrarj. 
Fil. Re, E. d'Agricoluiia. 
Biroli, Traliato di Agricoltura pratica. 
De-Capitani, DKcorsi teorico-pratit.i sull'Agri- 

coltura particolawiierite nei paesi di collina. 
Daadolo, Enologia, oweio l'arte di fare , di 

conservare e di far viaggiare i vini dello 

ftato. 
©ftftlbe/ deir Arte di governare i bacchi da 

seia (SclDenwörmet), 

Säuget Den Clementarwerfcn ftnö »erfc^iebfne 
gloten gcDrucft roocOcn. 
Tenore, Flora Napolitana , 
Savi, — Pisana, 

Ba.lbis, — Taurinensis, 

Franc. Re, — Seguiensis (Susa) 
Biroli, — Aconiensis (Agogna). 2ln ölffe 

fc()Uc§cn fl* an: 

Savi, Boianicon Etrii?cum. 

Trattato degli Alberi della Toscana. 

Bertoloni, Plantae Januenses. 

— Decades Plantaruai rarior. Italiae. 

Balbis, Miscellanie botaniche. 

Defcr. d. Piante meno conofciute e forse 

nuove deirOrlo d. Accademia di Torino. 
Erignoli, Fascicolo delle P. rare del Friuli. 
Marzari Pencati, Elenco d. P. spontanee del 

Vicentino. 
Sebastian!, El. d. P. osservate nell'Agra romano. 
Bivona, Centurie d. P. sicule. 
L. Arduino, Catalogo d. P. d. Orto agrario di 

Padova. 
Bonato, — — — botanico — 

Padova. 
Norca, — — fcelte d. Orto d, 

Universila di Pavia. 



Gagliardo, Raccolla delle Memorie di Agraria 

feit 1804. 
Viviani, Annali botanici flUC^ fclt lS04r ÖatWIt 

©tücfe Der Flora italica. 
F. Re, Annali d'Agricoltura del Regno d'Italia 

in CKailanö fcU 1809« 
(StÜ^cr C. Verri, suUa Coltivazione dellß viii 

e'je'pelsi (5JJauI5ccrb.), worüber et 20 3*^re 

beobacf)tet ^at.) 

3n Stallen i(! mithin feit blefen 15 3a^«" «>**^ 
über Sjotanif gefctjricben troroen. 

Nocca \}at Jinneß SS^obadjtungen übe« bcn 
55f[anjcnfc{)laf fottaefcot, nnD gcjclgt Dag er nic()t 
blD§ bei sppanjen mit äiifammengefcetcn i^Iattern, 
ttotauf (14) ?^ 55cobacf)tun3eJi tr(?cerfen, fonDetn 
oiicö mit etnfüdjfn «lätccrn f?att finOet. S. ^atio 
©cfclaffotmen anoegcben, N. ^at fie fef)r »ccracOtf, 
unb oucf) treobacttet, bag »ctfc^jicbetie <l3fltttjcn imth 
ja btci üftfc^icDene Steflungett im Sc^)iaf ju glcictjcr- 
3eit ^aben. 

Carradori ^at fic^ aud) mit blefem angenehmen 
©egenffanb bcfcftäftigct, unb meint am €nbe/ bct 
«Pflanjenfcblaf am 51bcnb fep «IBltfung Dct @d)njä*c 
bee or3anlfä)cn @pf?emö ber «ppanscn, I;etoor9ebtac^t 
Dutd) Die liatiäUU unter £og^. (öamit i|l nlc^t« 
ctflätt.) 

Armanno, bcm tct botantfc{)e ©arten feinen 
iefetgen ©lanj toerDanft, 5at bie mtlt mit üicien 
Seobac^tunge» übet Sophora japonica bttcl^ntr 
übet Tussilago odorat.. Die 3logfa(?anie (Caftagno 
d'India) , Georgina, Robinia Ps etc. 

Raddi einige neue tJltten ^llje, 

Barelle ^at Die SBefc()reJbun9 ber fcfcabücfcen unb 
»>erbä4)tigen «pilje ongcfangen , mit ittum. '2lbbl!Dun< 
gen, bann üon ben ©etraibatten , lf;tero a3au, 
Äranf^eitcn. 

Biroli unb Ranaldi Übet Cyperus esculentus 

(Dolcichini). 

Arachis hypogea (Nocciolo o cece di terra, 

€rb ( J5>afclnug eber €tb ^(£tbfe); btefe au* t>on Te- 

nnve. Barel unb Asquini untCtfUC^t, t>on bcibC« 

«Pf^anjen bie ct)emif4e Sctlegung. 

G. Fabbroni Übet Die SSsina, i^re Slrten unb 

SOBirfung, 

i'io über Viola, t>iele jroelfcl^affe 51rten befc^rUf 

6en unb .ibgcbilbtt, 

Balbi.- über :)ianthus (Gaiofuni), «eue ülttett. 

Cavrador; Sieijbarfelt ber Lactuca , ?ebenö« 
ftaft ber «Pflanjen, 31nh>iu unferi^ Opiume, «Pflan« 
ienrojl (Kuggine) im Äorn/ S&p^nc unb SSelfc^tor». 



1?I 

(S^■.i^), ft f.-i> f leine VPinjdjcn Kk 3)llje unter 

Dc't ßaiit eniftauöen öurd) gciidjtiijfdt unt> ©onne. 

Moieiij neue 5kt Piimula, cilia-.a (foU mit 

A'.uicuia fei)nj), Htiö ein ^i\l)an «» o^t" genannteö 

2Bcrf »On Mar/mi r. 

Gio'.ene, über gattOfaß. 

Biscrfjlia i\bct iSaumn>oIIcn>.>Pü!ijfn, eetfc^tcöfJ 

ne 2lttfn unD 2Jnbau. 

Targioni-To.'.zetti tietfcf)icDeu( SlS^aiiMungcn/ 

Cpfcif,fct)e°e^ataftct «Inigtr ^^t^anjcn geJnDtrt, man« 

d)fä ndhec befliirmt, befonDcrö übet SIpocpnccn oDet 

Contottcn, in Detcn idlumtn ^nfcctcn gefangen 

tüctfen. 

Pollini, della Vegeiazione degli Alben 
Gauiieii, deü'Innusso de' boschi suUo stato 

fisico dePaesi. • 

Savi, einige neue ^^panjenatren, befonöer« Siee. 
Ranaldi, della Salsula spontanea d^le spiagge 

adiiatiche. 

Petarna, «Itt ncueö ^Panjen * Genus, Sanse- 

verina OÖfC Sair^everia, 3 Slttftt. 

Thcis.Glossaiiü diHoiaDica. Vicenza.Tipografia 
ParU, 181-3, 4- di pag. i66. PrezzoLir. s, 50. 
n\el btt s<^;eagc un& SSftf^ieCen^eit Det WiflTeit'/ 
fchafta*cn 'Jltbcitcii Dct Suiliänec in triefet furjcn 
Sit, fatlcn einem jmei ti-6tliief)c IJetta^n.ngcn ettt. 
Sc erfte, Daß Der ©cfct)maif 51. Den e.gentl.ctcn Ibti« 
Inmun «lUangt, ficD slücf!irf,etttc.fe unter unnu 
Le btci en. ffior «cenigen S-iDven n^aen Die nieiRcn 
Snte auf blc «PPege ö« 2>iu)tfi'nfl, Der ?m««tur. 
Der ©elc^rfamteit gerietet QimUu, ober niDli* ft «^ 
einmal i^ni «tten crfannt, Da§ reenn Die 3cfce)i*;« 
1 IdTen si^^ifTcnfctaften iLeucr.; rotzig finD, Den (Seid 
tu üettolnirn unD lu jierni, bic rein_cn i^ Den-, 
fAaftei cScienzp; Dic©vnnDlagc cUeo SßMl'ns bllOen, 

inD Daö Aomer, ?Sirgil, Siccrc, ÖeiDui». 

mtetDen 3Uten, ©ante, «Petrarca, Xafjo un^ 
te" Den 3^cuetu aUe tRaturfenntmlTe tt)teö Seitaitctö 

^ £it jwelte 55etrad)tung i(t, Dag, traten Die 
Stüiiauer in Den »eiligen oon Diefem 3ar;r^unDctf 
wraciTencn 3jt)ten, in Der Ungeroitbeit iljreiJ ed)\di 
fatö u«D -in sKiitc Des 2öaffengefrad)S im ^tanDe, 
fo »icle iltbtiten ju tl^un, unD mit |oId)er Sltv^aUfam» 
fc't ild) mit Den reinen 5Bi(ienfcl)aften |U be)ct)afti; 
nen, man fto^ (;oifen Darf, Da§ fie ne* tlel gto» 
lere Soctfcf)rtttc mact)en »erDen, mcnn t^r Seifi im 
hdm§ fuus ruhigen grieDer.c- fic^^einer »cßen unD 
forte aucrnDcn CtCnung unter Dem t:*uij Der aSifTciu 
Ktaften unD .fantle liebenDen gui-ßen ertccux. Tue 
SHKftaU Der p«triDt(f*en 6iefell|d)aft tn 
5T/ailanD, unD Die prad)tigen iiabmctte üoii 
«^ 1 r e n s "«D ^a\>ia be^macn Den gDelmut^ , mit 
Dem Die 6l?rftd)ifc^en dürften Da^arubTaiT.oer 
'«inen SasilTcnfdjafcen m Stalten bef6rDerw. 2)urc|) 



— — r 132 

i^ren trBabenen Sc^ng tlü^teit Da Fontana, IMas- 

cai^iii, Spallan/nni, Scopoli etc. , unD öieletl ift Oet 

2Beg }um Ku^m erlciittert, Die mit nid)t nennen 
Dürfen/ njeil fie notfi leben. 

S. B. (iBrci^laO 



3nDem ro'it Die j^^JÜ^n^f BewunDetn/ Daß if)i 
nen fo uieie grofic (i'iuDcdungen ju ma:f)en bcfd)ie« 
Den »rar, Da§ fic Die ÜJufmunterungen i^reö glücifftj 
cf)cn v^limaä, 'JoDenßr l^i^er fd)6nen ©egeuD unD Oet 
auf9erti:cften?}ienf(tcn für DiegBiifenfc^often benurjen^ 
uuo fo Die bei iOnen reid}c ^^'Jatut jur i(enntul§ unD 
Sid)fuHg bringen, wi'irDe ee neu unß grofje Kleic^j 
gültigfeit gegen unfer aui) fd:önf6/ menn gleich me« 
nigcr reidied unD glürf li(i)e£S 5jaterlanD anjeigen/ 
n:enn wir nicfct t>erfuc{)ten, auf ä()nlicf)e ?lrt 9ied)', 
nung t}cr Dem <J.\ubltcum abzulegen, ton aöcn wi(Ten< 
fd)afilid)en Slrbeiten/ roelcfjc feit 'Einfang Dicfee 3al)r'/ 
j)unDertä get^an rcorDen , infofrrn fie in Die ^]'üi ge» 
^5ten. 2)it granjofen ^abcn Dicfe politifd)e ®emo^n* 
^cit fcf)en lange, unD fie f;at nid)t roenig beigetragen, 
i^ren ?vu^m i'or allen anDern Suropdern ju eerbrel« 
ten. 2Sit fommen Dabei befonDere ju furj, einmal, 
weil wir Diefc bc^aglid-e XugcuD überoQ f;aben, num 
jmeltenmal, n,HiI granjofcn uon uns nid)t6 roiiTen, 
unb 511m Drittenmal »eil Deutfdie 2)cntfdf)en SKu^nt 
nid)t gönnen, fcnDern lieber, ja fogar Deutf^c 
(l'ntDecfungen 91ui?ldnDern 5ufd)reiben. Wiv fönnen 
fol<t)e nieDetträd)tigc55eifpiele beibringen. «Benn unö 
auc^ Derglfi(*en felbff berührte, fo foü Dlefe» uns Doc^ 
nid)t üböalten , eine» 2ßi|tenf(^aft6berid)t abjulegen, 
»orinn Deutfd)e Qlcbeiten aufgejä^lt, surücfgefontDert, 
gemürDiget unD Nffcntlici) »eltbcfannt »erDcn; fo» 
balD »ir Die n6tl»igen .^ülfemittel Dajn ^aben. — 
Sa^er »ünfd^en »ir Unterftü^inng, Die »ir, »icjeDe» 
einfielt, bcCürfen. 5Bet £iebe ju einem gac^ i)citr 
Deffen 5!itteratut fennt unD Srieb fpürt, fie, fid^ nni) 
feine COIitbürger bctannt ju macf)en. Der t^cilt \mi 
eine Ueberilcfct taüon mit. £)egglcid}cn @elef)rte eine 
gingabe if;-er ©ctiriften feit 1800 (auf einige %\ht 
üMftei' fcmmt es nid)t an), nebft Den Q3tunDiDeen uuD 
jpauptentDecfimgea, Die fie enthalten. ^nsbefonDere 
»ünfct^en wirDieöifTfrtationen fennen ju lernen, »eU 
d)c über njtur»ifrenfrf)aftlicf)e, befouDers 500toniifd)e 
öegenitdnDe je^t an mand)er Unioerfitdt ^icraia-f omir.en. 

2)entfd)e! 'j^h'C müfit mit {;flfca, roenn ein rerfx 
fer »iiTcnfd)aftlid)cr 25erfe!)r unter uns befreien foU, 
»enn i^t ein ißlatt ^oben »cllf, ivorinn, afle euere 
geif^igen 2öaaren angctünDigct, gcfAäiit unD unpar« 
tf;eiifd) oDer Plclme^t t)ielpart{)eiifc^ jur ®prad)c gej 
bracht »erDen ! 

3eDer mu§ Riebet t^dfig fepn. ffiit f6nnen begreif» 
lid) nid)t aßc Ülrbeiten, nic^t aüc i£ü*cr felbff fenncn^ 
nid)t alie, ja nur roenige felbft anjfigen, »ae eben 
KK^ar rec^t ift, Damit nidjt alles über einen £eifien ge»' 
jogrn »erDc 3l)f''"6t aber nid)t »arten, bis »ir cucft 
Die Olcbeit ins Jjau^ ftfyicfen. T)aB fonnen unD mögen 
»irnidU, Damit allgemeine grci^eit bleibe. 3f)r foüt 
alle JU S^ren fcmmen, »ergl^re öetDient: »er riefet» 
Dem gebü{)rt 6ct)anDe/ wenn et fid) einmengt. 




o^ e t 



n. 20. 1817. 



CEPHALOGENESIS 



SIVE 



Capitis ojjei ftructura , fonnatio et ßgnißcatio per oinnes animaliurn clajjfes , familias, ge- 
nera et aetates digefta atqiie tabulis illuftrata , legesque ßmiil pfychologiae , cranioscopiae 

ac phyßogTioiuiae inde derivatae. 

NU, MONACIIU i8i5- 

an Den cinjelncn borllegcnbcit €>'empfaveit nocf) tt5ttf'/ 
\ii) t)orfinMic{)en oD<t mi Scf)dDeln öoti jüngerem 
Slffct aii^gcmltteltett Stituvcn unD mit 9leicl)f6i:ml3 
Durc^gefü&i'tec Sicjiffening; fo Da§ Der nämlic{)e £f;«il 
Dc^ iiopfesJ bei allen ^nöiö'öuett üom SDrenfcftcn biö 
äum Jnffctc aiict) mit Ctemfelben 3ficl)cn bemecft i)?. 

2I118 öcn in öiffcn tafeln augcnfc^finlic^ Dorge« 
legten SDatfacfjcn unD i^rcr 23ei:'ilctct)iin-9 ergeben fic^ 
bann üon felb|t Die ©efcgC; rcelc^e Die 3Jatur in Der 
'IgilDiing Des^ Äopfe^ unD Der fucceffiöen öecOaltni§< 
mäßigen gntiiMcfelung unD Umgeflaltung feiner 2 ()ei(e 
befofgf , Deren 3"foi"nten|lf(lung eigentlich Den teyt 
DeiJ 2öerfe^ ousmac^t. <ihtn. Duvc^ Die gef!(Ieaung 
unD i-uiDente Sladjnjeifnng jener ^i\t^t iinD Die gut» 
jijferung jene^ »unDcrbarcn 2lnagramm6 Der ganirn 
(2cl)6pfuiig — De£5 Äopfcs, als .fjauptorganö Der @ee'/ 
(enfdfiigfeitcn unD jugleic^ aU Slnfangöpunfteö Der 
organifd)eu gnttincfclung mirD ficJ) Sic^t pn-breiten 
über Diejenigen SJBitTenfcbaften/ welche jundc^tl mit 
Dem ?3;enrd)en unD oer Statur fic^ i>efi)afiigen ; Die 
?l)fi)c{)oIogtc ix>irD DaDutcf) lf;re fiebere ©ruuDlage in 
Derü^atur felbf! erhalten; Die dratttofcopie unD 'X'W 
fiognomif u^erDen »orjüglic^ Durcfc 3>e|Timmung eineö 
neuen COioage? Der gacijl^ unD gercbra(;£inien, auf 
einfact)e/ tpa^v^aft im ©to^en waUcnDe ©efe^e ju> 



T y r I s H i' B s c n M A N 

Unter Diefem Sitel übergebe icft Dem ^ublifum 
ein 5Betf, »elc^eö ic^ fo eben PotlenDef, unD worin 
id) Die Sfcfulfate melprjdf;rigcr Untetfuc^iingen nieDer« 
gelegt ^dU. 

H-v Äopf, betracf)fet in feiner genctifc^en (Tnt« 
njictiung Durc^ Die ganje Jf)ierrei^e Pom 9}?enfrf)cn 
biß 5um 3nfefte unD Dur4) alle <)3erioDen Deß intioi* 
Duellen Sebeue Pom embrt)o bis? jum r;6l;eren Sllter — 
fein 2SerI;dItni5 ju Den übrigen 5;!)eilcn Des menf'i)li^ 
cfeen ^orperö — feine gunftion ale .Oailptorgan Der 
©eelcnfd^igfeiten — nebfi frififcfeer asücDigung Der 
pon 'D1aturforfct)crn aller 3^ationat bisher gelieferten 
SSotarbcitcn über Diefen ©egenfcauD, i|l Der ^a«ptj 
fdcftlic^)e '^nl)A[t Dcö ©anjcn. 

xvili tafeln in imperial jgoHe, IX f^fiaftirte 
unD eben fo Pick 5^emon|^rationö^2afeIn/ Deren De« 
taitlirfc SJngabe unten folgt — gejeict;uct Durct) Die 
^anD Des Durc^ Die 5«^n«ngen in Den QBerlen ei( 
ncß ©ömmcrtng, SSenjel, §ifc()er rüf;müd) befann^ 
ten aFaDemifc{)cu 5DJal;lec0 unD ^ProfeiJers j?oecf, ic, 
ren 3JbDrucf PsUfommcn gi-lungen i|l — enfl;alten Die 
getreuen ülbbilDungen Der PerfdjieDenen ffeletirten 
Äopfe aus (\Uen klaffen Der 2l)ierrei^e unD pon oQen 
Slltevn ganj unD in j^urc^fctnitten genau nacf) Dem 
natürlichen %<xoi.^i, mit i>f(?imrater 3lnDeutung Der 



155 



156 



tief geführt ; Me Sooföjie foivo^l in iSeftlmmnng 15> 
rcr j^Iaffen iint) gainilien< Unte):fc{)ieöe als in anhextt 
fR&afiijt fine feftc 93c3vunC>un^r i>\t !Ratucmi(Teiu 
fc^aft überhaupt Ducd) Daö bief^ec libccfe^cne ^6ct)|l 
tnerfirötöige ©efcg Dcö otganifi^ett Umlauft ein KCf 
ft'ntlict)C8 ©tunögfreg unD fine neue ?iid)tiin3 ext 
langen. 

Siefcö SBcrf i(| In imperial <go(io. Der Zeyt 
enthalt 43 55ogctt. Sag €>-cmblat auf fein S3elin 
fofiot 9 Carolin/ auf etroaö getingcrem 7 Carolin 
(bif Xafeln üob beiDcn ftnö oiif fein ÜJelin). ^e* 
(tfllungen ftnö junäd)ß in por ofrepen 95ricfcn an Den 
58erfaf[er uiiD an Die DirfcS 'IBcrf inSommijT'on über< 
ncfimenDett 5&uc()f)anDlungen, ginDauer in ?0?un» 
c^cn, «aD ^ett^ee u. 55cffcr iu J&amburg jii 
niad)fn. 

JJJunctfn Den lo. ^^oDember i8i5. 

3obanneö Spi^v 
ortenttictec ^itglit» bcr fenigl. Xcafiemie 
unb donUtvatot ber jootcgifc^ ^jooto« 
mifc^en Sammlungen. 



CONSPECTUS TABULARUM GENERALIS. 
Tab. I. Capila oITea liominis, fimiae capuc. , felis leo- 
nis , ftrulhionis cameli, leftu Jinis midae , cro- 
codili nilot. , boac conftrictoris , raiiae esculcnt., 
cfocis lucii. (Q) 
II. Eadcm capita verticaliter q\ioad longiliulincm 
diirccta, quibus accedunt laryiix el os hyoideum 
hominis, Iimiae capuc. , tellud. mydac , croco- 
dili , ranae. 
III. Capita ofTea VIII. embryonum humanor. inde a 
nativitatis tempore usque ad meiifis fecundi 
iniliiim - bafis capitis embryoiiis lenerrimi ex- 
terna, interna — fectio verticalis cmbryonis 
maturioris — ofTis fphenoidci embryonum hu- 
manoruin iuxta aelatis diverfilatem figurae VIII* 
— OS fphenoiJeum fimiae oapuc. , cati , caftoris> 
fcrofae , bovis , capreoli — caput offeum inte- 
grum fcrofae aelalis adullae — idem verticaliter 
dilTectum — eiusdem os fplienoid. cum offe eth- 
jnoideo conchisque narinis — ■ eiusd. occiput a 
tergo conlpicuum — caput oITeum fcrofae re- 
cens natae — idem fcrofae adhuc embryoiüs. 
IV. Caput olFeum integrum anferis iunioris cum oITe 
hyoiileo et larynge — eiusdem balis exterior — 
eiusdem capitis oila feparala — caput olfeum 
anferis rccens iiaf. — eiusdem partes lepar-ttae 
os rphenoideum live balis capitis oITei anferis, 
crocudili, leltuJiuis caretlae, efocis , c\prini — 
Caput olfeum integrum tcftudinis carettae adul- 
lae a latcre. bau, tergo confpicuum — eiusdem 
partes feparata«. (.3) 



■\'. Offa fingula cäpili.; crocodili feparala — eiusdem 
Caput a tergo confpicuum — capiJ olfeum lupi- 
nambis beiigalenlis a latcre, a bafi confpicuum 

— eiusdem partes Angulae fcparatae — oaiput 
olfeum boae conftrictoris iunioris a latere, a 
b.tli exliibilum — eiusdfm partes liugulae fepa- 
ralac — partes fingulae capitis oifci ranae cscul. 

— cacdcm efucis lucii — ejusd. rapi\t a tergo 
deliiicaluni — caput olfeum vaiae riibi integrum 
.— eiusd. balis — caput carlila^ueuni petromy- 
zonlis marini — caput c.irtilagiucuin fepiae a 
latere, tergo, bafi confpiciendum — caput altaci 
fluviatilis a tergo, bali — capita cpcirae niar- 
mor. — lucani ccrvi — grylll larlar. — libel- 
lulae grandis — bumbi fylvarum — cimicis ru- 
(ipcdis — noctuae fponfae — musrae domelt. 15) 

VI- Capila olfca inlcgra: fimiae fat^ri, Iroglod . ti», 
panisci, fciureae, iaccjii , cynomolgi, papjonij 
mormonis, fcuiculi — Icmuris cattae , pufilli 

— loridis graciüs, tarfii Daubcntonii , galeopi- 
llieci — ptcropodis vanipyri, veipertilioiiis mu- 
rini — urfi maritiini — canis vulpis, canis do- 
meAici recens nati — felis lyncis — ichneumo- 
iiis , pliocao vilulin. (21) 

VII. Capita oITca intesra: didelphidis marfupial., ten- 
rec ecaudati, talpac europeae, erinacei euro- 
paei , phalangiltae fciureae , plialangiftae volan- 
tis , kanguri ad Collum ruli , hyracis capcns., 
Icpuris timidi, muris capens. , 113 ftricis criltat., 
bradypodis tridacl., difypodis novcmcincli, or- 
nithorhynchi paradoxi, echidnac hj'ltricis, myr- 
mccophagae iubalae, eiusdem caput verticaliter 
dillcclum , clepliantis afiat. , eiusdem caput ver- 
ticaliter dilTectum , lapiri americ. , rhinocerotis 
unicornis, liippepotami amphibii, Dugong, ma- 
iiati americ, tricheci rosmari. (23) 
VIII. C.ipifa offea integi-a: bovis adulti una cum o/Te 
li yoidco et larynge , bovis embryonis , cervi 
capreoli , mofchi mofchifer. , giraffae camelo- 
pardalis , equi caballi dclphini delpliidis — flri- 
gis bubonis, pfiltaci mataonis, rhampliaftos tu- 
cani, meleagridis gallopavonis tuna cum offe 
hyoidco et larynge), tetraonis urogalli, ardcae 
Aeüaris , dioinedeae exulantii. (14) 
IX. Capila offea inteera: tupinambis monitori» 
adulti, iguanae dclicaliffimae, eiusdem balis, 
agamae marmoratae , geckoiiis fasciati , draco- 
iiis volantis, agamae afperae, chamaeleontis vul" 
garis, opliifauri ventralis, crulah horriJi a la- 
tcre — a tergo — a bafi confpicuum, tefiud nis 
orbicul. , falamaudra"e tcrreftris , muraenophis 
Helcnae , inuraenae anguillne, fahnunis falaris, 
gadi uiorrhuae , liluri glanis , cypriui tarpioni» 
(omuia haec piscimu capUa luia cum oife hy oideo, 



15? 



larynge ef pinnis Jelineata fant) — carpionis 
alac fpheniinUae mniures cl minore- cum oITi- 
tus ethmoijeo, nafaii et laciymalibus. Cl8) 



SJicfeö SSerf i(? nun wtrfficft crfc^ienctt/ unfe 
5.flt oBgemeine SJufmci-ffanifetf erregt. 3Bir ^obcn 
eö nod) ni(()t gcfe^en / ^n^ f6nncn Dal)er rotDet über 
bje 3ei(i)nunst ©fiel) unö Dnicf Der tafeln, no<() 
über Den £e;:t etwas fagen. SnDeffcn fep in Der l)aU 
llfcften öUg. üift-^Seit. eine fo(cf)e bp^roiaige jvritif 
frfc{)ienen/ Da§ roir glauben/ eö 0er 5)?cnfctltc^feit, 
Der sffiiffenfctttft unb Dem 23fr etne^ folct urafafiVn'/ 
fcen ^ttUif für Dae et obenbrein einen großen S^cil 
feineö S3erm6genö geopfert, f4)uIDig ju rep"/ {)icc 
(inigeö über Den SBcrtf; foIct)er Olrbeit ju reben. 

2lu4) angenommen/ ba§ Der 2eft ganj meggej 
»otfen »erben müßte/ was Dod) faum t>on ©ptjv 
nac^ Dem ju iirf^ei(cn, njao er fctjon in feiner „©e* 
fctidite aClet Äoftcme in Der 3ooli>9«c, bei £c()rag" 
geleiftct ^at. ju Deitfen tf!/ abet aucb Das Dcnnod) 
angenommen f fo bleiben un^ Die Safcin/ Die, fie 
mögen ausgefallen fepn roie fte wollen, Dorf) üon 
56(b(tcm 3«<«e(|e für Die uergkicbenDc 21uatomie 
fcpn müffrn, 6ie tonnen aber unmogJicl) fcfelecbt 
fepn, trell (ie ^oect ge}eic()net, ivcil fu mit Den 
!Jla&ten gcjcicl)nft ftnD. ©ie r)aben fc[)on au§ern 
SOScrti^, tceii fie Durrf)9dn9tg gleich bejeictjnet, weil 
fie üon ocrfct>JeDenen Seiten , weil fie in .^InfiAt auf 
il^re gntwidelung Dargeitellt finD. — 5!3ir Dürfen 
mit SKecbt bPtauö fegen, Da§ Die (gfelete unD üor« 
jüglid) Die Sbpfe nact> S^cen Dargeffcllt ftnD, Da§ 
Der 35fr unfere 6ct)rift : Ueber&if33eDeutung 
Der @c^dDelfnocf)en 1807, worinn wir jeigen. 
Daß Der Äopf nicbts anDers alö wieDcrMIter 
Süumpf ftt?/ Dop Der ScbaDel aiiö 3 ^Sirbcm belebe, 
Da§ Die ^^ufe gortfegung Diefeö ^irbelfanals fei), 
tag Die liefet Slrme iinD güge, Die 3dbn<' flauen 
tt)leDer|)olen uf ufw. feinen Untfrriic{)ingpn ji» 
®runD gelegt ^abe. ^e^t ^anDelt es ficb f.<*t mehr 
tatnm. Die Tanten unD gurcfcen Der j?nocf)en Flciulic^ 
}u befc^teiben, fonDetn Die 3? e Deutung öervlüen, 
fcte ^ßejie^ung Derfelben aufeina Der ju cntwidem; 
Die ölleologie i)l ^noc^enw iffen ffb of t newur« 
Den. SBit ftnD jegt im StanDe aniugiien: Souiel 
^nocben unb nicl) mel;r unD nic()t wenig' r nn.den 
im Äopf porfommen, aus fooicl ukD nicbt mtcjt 
unD weniger ifi Oicfer oOcr jinei' ün. ä'iiamiifngefeBr, 
fomug er ii«i)en, fo mits er im 'atK; meinen gefraU 
tet fepii. S^er >Sd)äoeI 1(1 uns n!'.t»i 'Tici)r fine ju< 
fftmratngeflicft« .pimfcljatOtf»/ f»»C<vn wIeOet ein 



gattjer, finnboller feib/ In Dem lieber Ditfelben Se> 
fc^afte getrau trerDen wie im SHumpf, nur er^o^f/ 
tergeifügef, mit SmpftnDung. 2Bir üerDauen, at^i 
men; taf!en wieDer im ^opf^ aber wir enipfin? 
Den Darinn Diefeö tScrbauen/ Slt^men, SajTcn. 
©arm, Junge unD Slrme ftnD wieDer im ^opf, abtx 
nur Dem fiditbar/ Der Die ip^pfiologie nici)t (lürfweis, 
fonDern im ©t)(!em fennt. Diefe 3be<n hoffen i»it 
in @pij:enö 2Bcrf geformt ju finDen. 5Benn er 
ouc^ manrf)mal tJerirrt i(!/ wenn er auc^ manchmal 
mißüerftanDen ober migDeutet bot; fo fann Das jwa« 
SaDel Des SWenfc^en/ aber nicftt Des ©erfeö entfc()ul< 
Dlgen. — 9?ur anerf annt mug er l;aben. 

Slbet aui) Diefe 2>crDlen(?e woHcn wir weg(Tvei< 

($enIajTfn, unD Dann bleibt Doc^ Das gropc, fe[;r 

große, \veld.)tß ficJ) noc^ fein 3cotom erworben, ncf;m'/ 

lid) Daß wir nun an ßunDert 3;Herfd)äDel neben 

cinanDer abgebilDct ^aben, pon Denen an Drei Du> 

ßenD üilUg neu, unD Die meinen auf eine inftructioe 

31rt jcrlegt finD. @erecf)tigfcit üben i(l in Der Sitte« 

ratur cbenfo fcblcd)t, alt^ in Der <},iolitif; Denn jcDe 

(Ircnge @erecf)tigfolt ift ^Barbarei , unD jeDe |T r e n g e 

©crec^tigteit ^at S&08l)eit tm,^inter< 

^alt. - Silllgfcit ift eitic ©cbutDigfHt, Die 

wir fo gering onfct)lagen , Da§ wir il;r nicf)t einmal 

Daß SBcrDief! Der SugenD jugeile^. €in OJann; 

Der fopiel 65elD aufgeopfert ^at wie 6pi>-/ Der fo; 

Piele3af)re, fooiel ©efunD^eit geopfert, Der Die ab? 

fct)rftfenOe ^Dee gefugt I;a(, oDer Orten Die «Dlenge 

©djdDcl }u jeict)ncn/ unD na($ folgen 3lnftc()ten ju 

jei(^nen, wie es ^ier gefcbe^en i(?, oerDionf, Da§ man 

i^n, Da§ man feine Unterfuc^ungen mit (^irrecbtigfeit 

unD mit gjilligfeit be^onDelt ; fon(lbewei^t man, Da§ 

man t e i n e n 23 e r |i a n D ^af. — Saju f ommt noc& 

etwaö/ maß wir ^ier in 3^orDDcutfi*lanD umgebe» 

fönnen. 2Bir ne^mUc^ fonncn j e D e SXeccnIton t> e r ^ 

acDten, jeDe al^ einen eienben ß.uarf be^anbeln, weil 

weDer unfere 3tegierungen, nod) unfere Umgebungen na 

@fwtc{)t Darauf legen; inDem cö unter unOffannt 

unD angenommen tft, Da§ unfere Sitteraturjtitungen, 

fo wie fte finD , Diccenftonsfabrifcn ftnD , in Denew 

ein 5J?cl|?er oDer audi) nur ein Jf)albmei(Ter Die &tm 

äc an ©efeCen Die meift nur im SagloBn oDer im 

SSerDiiig ffel;en, mit Der (Elle jornißt; inDem um 

ter uns Die @it«i6ctci jum 95roD(IanD ge[;brt, wo; 

tjon man im füblic^en Seuffcblano iiocl) feinen vcdjUxi 

S5egri|f f)at. UnD namentlicl) ifi 3); untren ein Ovt, 

n>i> luoerDie ©elebrten unter fiel)/ noct) Die SJcgie* 

run.i mii Den t>df^rten ouf einen oe|??ii guß g .om* 

mc» fjno/ unO wo ia^tt ein bffentitc^cs Urt^eil alt 



ii>9 ^^ 

lerMitgö feire SBitfung t^tutt tvä« eö auc^ oft nicfct, 
n>ei( mau Daran glaubt/ fonDern nur/ wt'\l man ftc^ 
fcctit^ ein Dffontlict)e3 3lct«nf?öcf 511 ^aben, t>aß oft 
(Sc^oDenfto^e au« D« Jafcdc 5icf;cn fann. 31ii(^ öi<» 
fcä rechnen tvtr untre bcn Unt)crf?anD/ menn ein rüti 
cenfent e^ nicf;t überlegt; unO n)ci§ et Da£S / fo i|t cö 
Ole fc^Iecf)(e(le *XiC6f;cit, wenn er es nic^t bctidrirfjtU 
get. — SÖic hoffen inDcflTcn, tia§ mcDct Die baieri» 
fc^e Kegietung/ noc^ ®pi;f, Den wir Diitd)auij nicf)t 
fcnnen^ fid) rocrDcn obf^altcn laiTen/ ju glauben, Da5 
Der t)ct(tänDlge 2[;ell Der Dcutfc()cn iMnatomen, ^^\)t 
ftologen, 'ij^aturforfcftcr, Slerjtc Diefi'S ÜJect als eine 
brauc{)6atf» Dantcn6mfrtf;e Slrbcit anfiel;! unD fd)det, 

■J i c D c m a n n ö ^ i- e i d f (§ r i f f. 

^tof. Sie D ernannt (icl*t ju ^ciDelbcrg) tjon 
Dem fran55rifcf)fn 3n(litut gettönte <Preisfcf)cift „übet 
Den 55au unD Die JebencduBctungcn Der ^olotburiet»/ 
©ecftcrne unD Seeigel ," welct)e Der 25fr im nötigen 
3a^r auf gubfctipfion anfiinüigte/ fott cnDlic^ «t^ 
fc^icnen fet)n. 

2)iefe mcrfmürDige Schrift, Deren meiilerf^afte 
^tivtnungen wir gefeiten r)abfn, in Denen ein ganj 
neuce ?iM;ren< oDcc öcfä§fi)|Tcm DargriTellt i|l, wo« 
t>on unfere 31na(omic bieget noc^ gar nic()t6 wugte/ 
Dicfe Sditift, welche eines *])reife5 uon mehreren Sau» 
fcnD gtanteu wirDig gehalten wotDen, i|1 wieDer ein 
trauriger S^eleg t*on Dem elenDen 3u|lanD Der üßiflfen« 
fd}affen in guropa. Siefc Scl)rift tonnte nict)t ein« 
mal einen 5>etleger finDen; mitbin mu§tc jcDer Q^uct)« 
l^anDlet Die Ucberjengung f^aben, Da§ Der gifcr für 
Die 51atutgefc^i($te, für 3">"Mcini< unD Slnatomie, 
fut ^U;i)fio!ogie uiiD SKcDicin fo wenig verbreitet iff, 
ÖniDctSSetfauf nid)t einmal Dic^oftcn tragen wütDe. 
5Blt felbfl finD gcjaungen^ eine folct)e traurige -JBa^r« 
l^cit ju glauben t Da wit bei Gelegenheit Der ülnlün« 
fcigung Diefer ©d)vift etflart ^aben, ©utfcription 
anjunc^mctt; aber nictt mef;c als eine einjige ct< 
Rillten ^aben, unD Diefc ni<tt einmal Don einem ^nm 
lanDerr fonDern ton einem HctldiiDer. C>l)nc Wi', 
DcrteDe ^nD Die SntDecfungen Diefer Sc^tift oon Der 
SBict)tigfelf, Da§ wcnigrrenö jeDct 3»ofom, jeDet 
ainatem, jeDer IM^Dfiolog/ jeDec Soolog Daö 55uc^ 
befigen müßte. 3lu§erDcm wie viel gibt cS wifTen« 
fct)aftllcf)e Slcrjte, Wi« btel gteuuDc Deö 2f;ierteid)S, 
Die fict) Daran im Stillen freuen; unD Dennocf) finD 
Bad) Dem Sini'djcln fo wenige %bntl)jm(v Diefee sSuc^s, 



Dag eö mit ^t(i)t M neuer Sttteiö von Dem SSerfaO 
Der 2Bl(Tenfct)aften in £utopa gelten fann. — 55e$ 
fannt i)t ed ja, wi« wenig 5)?fnrd)en je^t in Seutfc^« 
lanö üuDieren gegen Die verflofihfnen 3o^t(""iÖerff. 
22er Damalö @elD ^atte, wer «Dclig nat, »et @o(» 
iat, wer Kaufmann , ©aflmlrtl)/ Octonom ufw, 
wctDcn woüte, Der ftuDierte, unb betam DaDurd) tU 
nen Q3egri|f von unD eine £u(i ju allgemeiner ^iU 
Dung/ inDem er alle 2Bi(Tenfd)aften fennen lernte: 
je^t aber liegtu Die einen inSBinfclfdjulen l;ctiim/ um 
i^t geilliges .^onDwcrf fic^ einfeilen ju laffeu/ Die 
anDern nehmen fd)en alö jfinDer Den fünftigen StanD 
in '$'t{it}, unD mact)en cß wie anDerc and); ja es ift 
fo weit gefommen, Da§ UnjluDiette/ in Den ge» 
lehrten gdd)etn viBlg unwijTenDe 53Jenfd;en jut gel» 
tung Der ötaatsgefc^dftc gelangen. (£ö i|l nid)t D4< 
von Die SieDe/ Dag ti Xalente gibt/ Die fid) au^ 
fiel) felbft f;erau6atbeiten unD Die t;öd)|ien <))o(!en mit 
©cfd)icf befe^en f6nneu ; aber nie werDen Diefe 21<fe* 
tung vor allen ^i^'iden l;aben; unD Die »i(^tigfie 
giMge ift Die/ Da§/ fiel;t man einmal/ Da§ man auc^ 
oOne Den weiten 'iijeg Deö öffentlichen StuDieren^ 
ju 3Jmt unD StanD gelangen fann/ fid) jeDer llnbe« 
rufcnc Oetbeiwagt/ unO Denen/ welche ®elD/ 3ugenDr 
3al;re Den IBiUenfc^aften geopfert/ Die Ülemter vor« 
wegfc^nappt. Das ißeifpiel/ Dag Da/ wo man Do« 
tor ol;ne latcinifc^e Disputation oDcr o^ne ;ateinifd)e< 
(£;i-amcn werben fann/ jeDer ^'pucfc^e Der nie auf th 
nem Gipmnafium gewefen ift/ fid) J^offr.niig madjt, 
Doctot werDen ju tbnnen / unD es am €nDc wirflieft 
Wi:D / ift f;inldnglid)er >^eleg für alles Öefagte. €0 
i|l freiließ Disputation unD (E;ramen nur Spiegelfec^j 
terei : allein ju Diefer ged)fetei i|T Doc^ £ateinifd) n6> 
tf;ig, unD Dcju ift «StuDium auf einem ©pmnafium 
notl;ig/ unD Dabei lernt man aud) nod) anDere Dinge/ 
aus Denen erft Der ^enfd) ^..rvorwact^t/ unD Die 
DoctotanDen fe^cn Dod) Die Spiegelfee^tcrei für et( 
was grnftpaftes aU/ weil }ie Dod) nic^f wiffen t6n« 
nen, wo unD wie fic angegriffen werDen. ©0 lang 
nic^t wieDet Die alte 2Jrt ju ftuDicrcn fommt; fo lange 
man Routiniers ju Memtetn lagt/ fo lange rennen 
Die 5ffiiffenfd)aften mit befc^lfunigtcr SSemegung i^f 
rem SSetfall entgegen/ unD (Europa oerwilDert. — 
Sin airaetifa ift es jeljf/ ^ctr Der SBelt ju werDen. 
Die 'Sitae SBelt erfte^t au«i Den Krümmern Des 
211 tcn/ Die in feine neue me^r paffen fann. — 
2Run fo lagt |ie ju ©runDe ge^n. 




oD e c 



€ncoclopat)ifc^e Settun ö* 
n. 21. 



1817. 



%i\^ %li 5öet)ö ditifc. 



^urjUc^ finb in Ponöon 6ei fongman 2 Quorf? 
bauöe gcDtucft ttoröen/ ent^altenD Sicifcn non 
21 1 D ^cp in ?0?atorfO/ Stipolt^z SuptM^z 
SIegtjptcn/ Arabien, ©pcien unDSiitfei 
jwifc^en öen ^a^ten 1803 — 7. 3« t>« 5InfünDl> 
gung untert;ict)tct un^ Des Herausgeber; nac^Oem e» 
bcmettt ^at, Da§ er ni(*t Die €rlaiibnig f)abtt Die 
perf6nlicf)cn (BrünDe onjngcben^ welche Den ?3fr eer? 
anlo§t f;aben/ feine Svcifen unter Dem 3Ramen 
»on 31 li 23 et) ju f(tteiben unD Druden ju Ia(Ten; 
ba§ er bereits überall auf Dem öeftcn i'anD unter Die« 
fem Spornen bffannt fei)/ nnD ful;rt Dann folc^e Ifyati 
fachen an, M er für ncffiig ^alt, einem 93crDacf)t 
über Die Slcc^t&cit Diefer SKeifen oDer Den 23fr juuor« 
jufommen. Unter Denfelben 1(1 ein SJiricf »on Mons. 
Ilmiiboldt an Mils H- M. Williams, in Dem er i^c 
berlct)tet/ Dag Der berühmte SieifenDe, Der unter 
Dem "91 amen öon ülli> Sei) ^Ofeifa befuctjte, unD 
Der fic^ gcgenn^attig in ^ariö befinDc/ eine lieber« 
ffßung feinet Sagbnc^ö, Dai^ fe^r mcrfwucDig 
fep, im »Sinn ^«bc. 

21 li 23 et) fai in SKarocfo Dom 3uni) 1803 
biiJ October iSo5/ tt>o er fic^ j" 2arifct) nac^ 2ri« 
poliö einfc^iffte. 3m 3änner 1806 fegelte er nac^ 
gt) p c r n / uuD fam im 2Wat) ju 21 1 e^- a n D r i e n an ; 
im Octobcr giengiJ nad) Äairo, im Sccember nacfe 
©uej, unD Dann fegelte er nacf) 3<ÖDo, n?QtIfaf)r« 
tete nact) 9};ccfa, roo.er im 3«""« 1807 anlangte, 
fel;rte im 3un() nacf) ^airo jueüiJ/ unD fam mit 
einer j?arat»ane im 3u'P na<^ S^^ufalem; Pon 
t>A Mdi aider, S&ergÄarmel/ 91ajar«tp, ©ee 



pon ©alilca, 3orDan«Sru§, Samaöcuö unb 
Slleppo; unD gnD X)ctoberö befuc^te er j?on(!an^ 
t i n p e l. 

2luö »eld)en ©rünDen Der SieifenDe Den 3Ramett 
51 li 95 e 9 ongcnommen ^at, ifi unbefannt. 3n 
CnglanD war er einige 3a^re Porter mf>i befannf, 
unD war 1814 in £enDon. ©ein eigcntlic()cr 2Ramc 
i(l Badia, unD er ein ©panier oon ©eburf. €r reifte 
ül^ ein ma^omeDanifcter5ür(T, unD rourDe uberatt ali 
fclc^er aufgenommen, ©eine SBefc^reibung Der ©it« 
fcn Der iOiufelmanner f>at befonDer^ Snfereffc. 

Sie unter!)altcnD(ten Steile Des 3Bcrf6 finD Der 
3lufent^atf in ?Warocfo unD in ^cda, Deifen Sem« 
pcl, Der ^eilige sjierg, unD Die (Eeremonien Der ipilger. 
91ucfe if{ manc()e^ über Die ©cograp^ie Pon aifrif« 
n>ic()tig. 

Sie wic^figüe grage, Die noc^ ju I6fen bleibt, 
i(t Der £auf Dcö 91 ig er ö (Soliba) jcnfeifö Som» 
buctu, unD fein (£nD. ((£r liegt in Der Diici)tun3 
Pon 2Be|T nacf) OH jroifcfyen Dem 10 unD 20^ 31.«5., 
nccDlicf) pon ©üneo.) Ser 3Jiger entfpringt nac^ 
Den (grfunDigungen «Parfö unD S)?njor Jf)oug^j 
tonö JU ©anfari/ in Der ^ocfjgcgenO an. Der 
©ranje Pon «OlanDing CÜanD an Der SBe(Tfü|le, 
norolicf) Pon ©ünea); Pon Da ifi es Durcfe (äeticf)t^> 
beobacf)tungcn auegcmact)t/ Dag er 300 engt. OJJeilen 
tvcit feinen £auf gegen ©illo (hftlid) Pon Sombuctu) 
nimmt, unD Dann 400 folcf)er ^Hlen gen ^uffa 
fliegt. Hier vetlaffen ung be(?immfe Seugniffe, augec 
an Dem eiitjigen ^Punct, an Der gurt^ in Ctaffina; 
aber alle Srid^lwnsen/ fowo^l alte alö neMe fc^eine» 



i63 

|u bc(!a(tt^cn, l>a6 öon Da ein uiiu«(«&tocf)enct glitg^ 
lauf ifc bis an tiaö 6rrlic()c gnti üon Sßangara, 
tt)clct)cr 970 gcograv^Mfctc (engl. 60 auf i @ta&) SKei« 
kn betragt/ mltl;in Der ganje Üauf 1670 «nglifc^e 
(417-^ Deiiifcfec) SKeilen. 3n 2ßanaara tritt et In ei« 
nige Seen au-ii unt> ölefe (^cüenD ift ganj »on fei« 
ncn ülrmcn eingcfc^lcffen. 2^acl) €Drifi fct)eint citi 
3ufummeii^ang ju fepn ätrifcl;en biffcn 5Ba|Tetn unö 
t)ciii See „^auga, o^ne 3a'»'ifcl Detfclbf/ Den'Srbtvn 
lintor fccni Flamen gittrc bef*reibt. 

ds t|l alfo ein iiniintetbrod)enet gftom t>on ber 
D.ufUc Des Obigere in iO; anDing biß 511m 6)111« 
cj)f 11 Gnö ton SBaugcra. — £iie anDere gragc trt Die • 
Svicttuiig / nacf) Der er fliegt. 9^ac^ aiuncnjeugen 
t()iit «r Da? ton 2Se(t nac() Off bl^ €ill«, iinD 
l^ectit tra^rfctieinlid) bis ^uffa, unD ?D?ajot 3ien« 
nell Detfuct)t ju bereifen/ Dag er Denfelbcn ?auf bfj 
folge bis aajangara. €r fü()rt Das 3eiignig cincö 
nic|tif($en Äaufmannc an, Dcr^uffa befitcf)t unD 
J^rn. Be.iufo) etjätjlt ^atte, Daß man t^cn Da nac^ 
6{)innt) (®ana, fc|llicf)fr, nnterni 30' 0.2.) mit 
iiem ettom fc<)i|fe. Sie iSefdjreibung €Dtifiß 
»on »liangara unD jnm Sl)eil t)t>u@ana befagf, 
iag ee eine ®egenö f»p, n>elc()€ t»om S'Jiger um; 
fleben, Dutdjfctjnitton , unD jur Kegenjcit über'/ 
fct)tt>emmt fei). €r fteüt fid) bot/ Dag Diffcs über 
eine fo grogc (SrDflac^c oftbreitete, unD in 6cen fte« 
^enDe SBajfet enDlid) ganj »»etDunfle. 3"öeffen i|l 
es möglich, Dag ein S^eil mag langfamli* 6(llid) 
foctpifgen, nnD fid) in Dem ©ee gittrc betliercn 
(nacfe ;potnemann). 

Siefe sDleiiiung, we[cl)e einmal atlgemein ange? 
«ommen war, wutDe fürjlict) gan? umgefe^rt, »nD 
«nDere tOIut^magungen traten an i^te SteUe; eine, 
»cldie in Slfrifa Die oorOettfc^enDc ju fepn fct)eint, 
ift. Dag Der ü^iger p(!TOätti< fliegt, biö et Den aa 
9pptif4)ett 9^il etteid)t, mit Dem et ein unD Derfelbe 
gtug fei); eine anDere SRut^magung, welche neulic^d 
gtoges 51uffer)en erregt ^at, i(?. Dag ?D?ungo <Patf 
fo eiferig behauptet. Der 9? ig er bereinige ficf) mit 
l»em Songo oDcr 3aire (Der mefilicfc piegt, unD 
einige ©raDc fi\Dlic^ Dem 3lequator ins at(antifcf)e 
söicft faOt). SRan mug nic^t anger 2lcf)t laffm, Dag 
»icfe 5)Ieinutt9 auf feiner 55eobad)tung ?0I. '^atti 
jcgrünDet, fonDcrn Don einem Sflat^en^änDler 9l?aj:> 
ttjell angcncmtnen ift, Der Den (Eongo untcrfuctf/ 
«nD eine SI;arte bon Deffen unterem 2f;«il berjeic^» 
»et ^at. 

SK a j: » e 1 1 fegt ferner. Dag Der 3 a i r e betrac^ff 
M «»fctwcßc «inigc 3«lt nacf)Dein öetSRige« ««^» 



= 164 

gctretcw^ onD el^ ein Dicgen (ablief Dem SIecjuatoc 
gefallen i(T. S^atauö fcfiliföt et, Dag Deö 3aitc& 
Utfptung fetn im B'JorDen liefen muffe; unD Die« 
fe^, t)etbunDfn mit feiner augerorDentlicben (Sxbfitf 
unD Dad Sunfel, Daß über Der (SnOtjung Des 'Siif 
gers liegt, follen ee fel;r njal;rfctcinlid) macl)en, Dag 
bciDe glüffe einet (inD. 

Sine anDere ^DJut^magung, Diefer jiemücl) af;n< 
lidii ^it ?leicl)arD, Der uorjügliaV Deutfcl^c ®eo» 
grapf), tt>elcf)ct Den tfiiget mit Pielen nod) nic^t 
untetfuc{)tcn -TCünDujjgen in Das atlantifcf)e ?i3icer/ 
im S5ufen von 55enin fallen lägt. 'älUi'in Diefe» 
n>enn gleicl) ^brenswdtDigere Eingabe iil bon aller 
S()atfacf)e jii il;ren ©unften entblögt, unD unfetUegt 
wie Die »orige Dem ginrourf, Der »on Der ^victjUmg 
Der grogcn TOittclfette Der (Seburge hergenommen 
wirD, unii augerDem iü Die Sinna^me vieler 93?ün» 
Dnngen kece vOermut^ung. 

.f;r. i^ugf; 5)?uri-an, Sferfaffct Des Slrtifeföt 
Slftifa, in Dem neuen Supplement ju Der Kncj lo- 
paeoia bviianiücd , bringt eine anDere 93iutf)mflgunj 
»0», ne^mlicfc. Dag Der groge Stromlauf, Der ftc^ 
quer Durd) Slfrifa aueOel;nt, auß jroei Sfr5men b» 
f?e^e. Denen beiDen man Den SRamen SRiget beilegt^ 
Dag einet Daüon of?njärtö bei Sego unD Zomt 
•buctu, Det anDere ircrtrt'ärt? , Durd) 553 an g ata 
unD Saffina fliege, unD Dag beiDc ungefol)r in Det 
SUitte, nicl)t weit eon Det Jage Des neuen Jpuffa 
fjct in einem S6e[)ä(tct teteinigen (!), 

Gö ift JU bemerfen. Dag SStajot Dien nell/ 
jut (2tü|e feiner OJJeinung, DagDer3?iget oftwärtö 
piege Dutcl) Saffina ju Den Seen inSBangata^ 
golgenDes anfül)rt: SBenn Diefet glug eon Saffln« 
nje|luu\rts fliegt, fo mug 5roifcl)cn Diefcm i)Jla(5 unD 
Sombuctu ein gemeinfct)aftlicfeet ^e^ltcr fepn; 
allein wir paben ni(i)töüon fo etwai 

ge^i^t' 

£)er ajft obigen 2ittifefö: 2lfrifa, ^af Durc§ 
2>ergleid)ung Der alten unD neuen (Erjafe'ungen einen 
bcträc^tlid;cn Raufen bon ^cweifcn gefammelt, um 
Das Dafct)n eines ungeheuren Sees ober innlänDi« 
fc^en ?Oieetö in Diefer SegcnD Darjut^un, Das l;in« 
länglid) wäre, folcl)en Sel;dltet ju bilDett (wie Da^ 
fafpifd)e ?OIcer). 

ßnOlid) fegt J^r. 3acffort ausDrucflic^ , Dag 
15 Sagreifen 6|?roärfö üon Jörn buctu. D.i. 3—4 
jenfeitö .^uffa ein un9fl;eurej: See ift, Der ^a^at 
©uDan oDer ?Keet ton SuDan ^ligt. 

So üiele tOIut^magimgen bi^ auf 211 r) fdet)f Der 
hierüber folgenDeö In (Erfahrung gebracht Ht*. 



i65 



i6a 



©ein ©rt^.jft: bag mitten in Slfrifa ein ^OJittel» 
mcfr n>efcf r mcIcf)fS, gkirf) Dem fafpifdjen in SHften/ 
nidjt mit Dem aGdtmeer in ^Bcrbtnöuuot ßff;t. 

'3m Snnern oon Slfrifa i|l ein 3ioiim »on 33f 
©tat>cn ton £)f! nadi) Sffieff/ coei: öon Dem Uvfptung 
D« üiigerP biö ju Dem Dc^ CO? i ff da ö/ unD 
tjon mff)c M 20 ®r, üon 3RovD nac() Süö/ oDet oom 
fÜDlicfeen Sibf;an9 Dc^ SJtlüfgcbirgs unö Der onDcrn 
©«bitge, wc\d)c Das SWittelmcec be^vänjcn/ biö jum 
norDlic^en Sitzung Der ©cbii-gc Don Äoitgo unD bi^ 
jum Urfprung 0c6 SSo^at fv'ulla. 5Son Dirfcr un^ 
gejjcuten gldrf)c fJieiJt nidjt ein 7.ropfcn iBaiJet in 
Die au§crn ÜJJecre um 31frifa. 3^un fonncn rt>it 
tie Utfptünge Dct glüffe/ n)flct)c in Da» ?j?ittcl'. unö 
l)aß tt)c|!Iii$e SBcItmecr pieficn; unD oKe Diffe Iks 
fpicüngc finD jenfeite Dec ©rünäen Der oben bemccf? 
fen ungeheuren Oberfläche. 2)ie glöfTe, welche in 
Den 55ufcn ton ©linca fallen, finD nict)t tiel roaU 
ferreict)fr a!ö Die anDern, u;;D De§f;alb ifl fein ©rimö 
tat einen eutferntcrn Utfpvung anjunc{;men/ als Den 
fÜDlicljen ülb^ang 0er Cjcbirgc ton Jfcngo unO Der 
anOern, melrf)c Diefelbe o|ilicf)c ?iicf)fun3 befolgen, 
unD fic^ mit Den if m r i j oDer SOIonDsgebirgen 
öcreinigen, wo Die Urfprünge Deö ipa&ar elQlbiuD' 
oDer Dcö 9B cipfiuffeS/ Des; /;>'aupfarmsi Deö 
tRilö finD. 

es i(I befannt, Dafi Die giüflTe tiefet S^cil^ üon 
SJfrifa in contergierenDen 3tict)tungen gegen ein den« 
trum liegen; Die giufe Deö Qltlo^ unD Der ?iBii|te ge« 
gen ®ÜD unD SüDofi; Der 9Jiger unD Die ton Den 
iJougobergen fommen gegen JRorDoff unO 3?orD; Der 
«OliffeUD/ Der ifulla unD manci;c anDcre Da; 
}n>ifct)en gegen 3fJctDn?et? ; Der f ufu, Der ©ajel 
unD ünDcte gegen 6ÜD unD SuDroeff. SKit einem 
?aSort, alle glujTe Dicfeö innern Slieil^ ton Slftifa, 
Der uni befannt ifi, ^aben iljte Svicttung gegen Die 
?Kttte Diefes 2ßelttf;ril^. 

©ann fa^rt er fort ju jeigen, Da§ ein 53Jecr ton 
Der 21usDel)nung Deß fafpifiten oDer De:? rotben in Der 
COiitte ton Ülfcifa nict)t Die ^dlffc Dcö >H5.i|Ter8, Daö 
)dl)tlict) regnet, Dutrf) 5iuSDun(lniig terliercn n?ürDe, 
unD Daf5 mfl)r als Die .^älfte auf anOere 3lrt t>m 
fc^minDen mügte. 

Sennocl) behauptet er, ed fei) unmöglich), Da§ 
Der 3t ig er fid) UM in Den 5]?Qrfct)cn ton 5Ban< 
g,ara terlieren fonnte, unD f-ftt ans etnanDer, waß 
aus fo tielen gliiffcn mirD, Die nur gcg.rn Die ?ÜJttte 
Slftltaö gerichtet fef)en, o^nc if;r gnD jn fennen» 

2)ie§ beweist anc^), fagt er. Die Uiimcglic()feif, 
5«p Diefe unimt^iid)t ^SHtnac ton Söaffer follte an 



Den günelfdjen Gülten aui^gewotfcn tvcrDcrt, Wie eitt 
gelehrter £;utfct)er behauptete. 3n Der S^af '^abeit 
Der 3? ig er nnD Senegal i^rrn Urfprung in Den 
©ebirgen ton j?ongo, ntc^t weif ton einanber/ unD 
nehmen iljre brfonDcre 3i:cttung, Der eine gegett 
SRorDof?, Der anDere gegen S'JorDwef!. S>er erjle 
langt «ac^ 400 engl, (100 Deutfc^en) ?9?ei(en ju 
©imbnia, an Der ©rdnje Der Sa^^aro an, un& 
Der jweite roaffert Die ©rdnjen Derfclben SÖJafte iit 
Der 3^a:06<irfc()aft ton garibe/ nacf)Dem er ung« 
fdOr einen gleicfelongen 2Beg jiirucfgelegt ^af. Syuv 
tevld§t jeDer ging feine Siicf)tung. '^a Senegal 
raa(f)t auf Dem SBege ton garibe an^ SJJcer, Daö 
nur ungefähr 120 engl. C30 D.) ^Keilen entfernt i|l^ 
SaufenD ^^i-ummungen, unD bilDet 5af;lrei(f)C Seen 
unD ?Karfcf)en in einer flacten ©egcnD, Kidd)C faj? 
mit Dc.11 COicer in gleicher SBage liegt; fo Dap man a\6 
gewig bef;aupten mochte. Dag, wenn Dai? 93ieer fic^ 
etwa 250 engl. 9)jeii'en ton feinen jefeigen ituffen juf 
riicfj^ge, unD Diefclbc SBage behielte, Der ©ene* 
gal nic{)t im 6tanD wdte, tß ju erreicl)en, fon* 
Dem fc:^ in einem oDer Dem anDern Qcc tcrlierett 
mugte. 

Um fo tiel Weniger wirD Daö »ffiaffer Deö ^\i 
gerö. Der ju ©imbala in Derfelben £age \\1 wie 
Der ©encgol ju garibe, f;inldngltc^e 2lbDac{)ung 
finDen, um Dos ?Ü?eer ju erreichen, Da er 360 engl, 
Steilen ju Durcf)wanDern i)at , welches De^ Scne« 
galö tdnge Dreimal ifi. UnD ^ier entließt Der grogc 
©ee ODer Das innere CO?ecr ton 21fr ifa, wclcf)e^ jic^ 
ttar;rfc()einlict) biß jum ©ee ton gitrc erflrecft/ In 
Den Die glü(Te ©ajel, 5)JiffelanD unD anDcre 
fallen. £r ftel;t aui) mit Dem ©ee ton ©cmc* 
gonDa in 53evbinDnng, Den icl) als einen 55ufcii 
unferö fafpifct)cn 9)JcerfS in Slfrifa betrachte. 

Clber wenn Der 9?iger ton Dem '^lat^r wo icft 
Den ?lnfang Diefeö innern Sljeereij r;infege, noc^ 600 
engl, ^Oicilen ju fliegen l^at, unD Der ©ajel, Dei* 
SOJiffelaD unD anDcre ungefähr Soo (200 D.) um 
in graDcr 3iict)tung in Den Sufen ton ©ünea ju 
fommen; fo i(I ed offenbar, Dog fie, Da feine 216; 
Dad)un9 im SanDe if!, fiel) ousbreifen unD in ©ectt 
terlieren mufTcn,. o^ne im SBufen an^ufornmen» 

Sic gluffe gormofa unD Dvei; wie aKe an', 
Derc, Wilcbe in Den guneifdjen 53recrbufen fallen, m 
' l;alten i^r üBaffer ton Der nttsgeDet^nfcn Oberflde()e/ 
t)ur(S) Die fie jum Siang Der grogten gluffe kommen. 
©0 if? eine Öberfifdc^e ton i8o,ooo engl. ?Ö?eilen tom 
füblic^en Slböang Der jfongo« unD ^omriiSebirgc 
bis ium ?0?«r für att t)iefe gluffe melj» ald.;l)intci# 



t67 ' 

djfnD In tincm ?ant>/ tso (iue rtftihj« a(ä ^alb fo 
()to§c gl«ct)e Die gluffc Senegal, G3.imbla, Kto ÖtanDf/ 
ffSIfiiutaeo unD manche an&cte mit 'IßoiTft tcrfiebt. 
9>cim ^eiv ?io^o iinö bei Den 5"fe!n »o" 53"f' 
fago roevben «ine ^cnje SlIttDätTet unD Seen g« 
bildet, Die man mit Denen t^erglriiten fann , Die Der 
gotmofo utiD Der Kep am giineifct)rn ?Diccvbufcn 
machen. Die (?enetal;li6attc uon !)^ott;?lfrifa/ meU 
^c (Id) beim ©crt bcftnDet, seigt Das (linjolne Diefet 
5ßafretfn(!cmc , unD Da fie nur Der 21bilic^ uon SKaj. 
Rennells i|l, fo jfigt fje, o^ne ein Dipfel Der 
betannten ®eooirapl)te ju dnDern/ Dnfj Daö iJInroefen 
clncö innern OTIectS Die 3"^eifcl übet Da« €nDe Der 
jnncrn Sliiflfe {>cl>t. 

T^ac^Dem nur gezeigt, Durd) ufn>., Daß ein 
?0^eer im innern iJJfiifa ffi)n müfTe, bleibt no* übrig, 
einige tf)atrad)en für nnfere 5Jjcinung anjufü^ten, 
Da§ fold)e^ 5Keer mirflicl) roefet. SSieie 3crt()üraet 
ftnD Durc^ Die Suropaer enlffanDen, meil fie Das 
SBort 5^aMt ni*t uerfianDen, unD meinten e^ be< 
Deute nur einen 6ee cDer S'utJ; ''"fi" ^'^^ 5S6Ifa, 
ttveld)e arabif* reten, nennen Dae^Weer, einen (See 
«nD einen glup 5?>a^ar. 21li 3^et) }og uoru'iglid) 
lion einem manMf<inircf)cn Kaufmann, 6iDi ^^fatte 
S?u^loI/ Der mef^tere Sa^re in Sombuctu unD 
In anDetn ©egenDen i?on 6 u D a n oCcr tR i g r i t i e n 
gewohnt ^at , ßjtfunDigungen über fold) mittcUäuDi'/ 
fct)e8 ?flieer ein, reofon folgendes Die ^auptfac^e iff: 
„2ombut (oDer Sombuctu) i|l eine grope 
^anDelsIlaDf, öon SKof^rcR unD 9^egern benjof)nt, 
iinD fo weit öon Dem 3^il«21biD (oDer Dem 
?Reger'/3vil oDer ^Jigef) entfernt als %t\ bcm 5SaD{ 
6ebu, D. ^. etma 300 engl. (75 D.) SKcilcn. 
SMefer §lu§ flic§t gegen Ofr. 
S'er 2Ril;3lbiD i(l fef;t breit; jeDes ^a^r 
tritt et jur Siegenjeit aus, unD über^ 
fcferoeramt Daß ganD wie Der tRil In 9Ie( 
gpvten, und et etfc<)eint Dann wie ein ?9Jee^ 
res? ; 2Irm. 

Set1!Ri(i21biD nimmt feine Üllc^fung 
gegen Den innern 2f;eil »on Sifrifa, »0 
tt ein grofe^ ?Weer bilDet, Daö mit It'x', 
nem andern CÖtcere in SSerbjnDung fte^t. 
3n Die fem See fd)iffen die !Rcgerbarfen 
48 Sage »en efner Äüfle jur anDern, und 
o^ne je im StanD ju fenn, Die gegen '< 
überliegenDe ^ü|U n>ai)tjunel)men> 



Sie gcwofinüc^den ^andel^gcgcnftanDc auf Die« 
fem Si?ieete jtiiO Jiorn unD @alj, »eil Das 3"'"" 
einiqc fcl)r beüoUerte öegenden enthalt, Die Deren 
entbfOren. 

9}?an fagt, Diefes 53ieet ^aiige mit Dem aegnp» 
tifcben 3^11 ^ufammen, Doc^ fann man hierüber 
{eine ©cmiB&fit ^abcn. 

21ud) fagt man, Daf.^uffa, ofllic^ öon S m « 
but eine fc[;t große, Dolfrdrfje und ciöilifierte 
©tadt ffii." 

?iu()lol, bemerft 3111 5&eD, gab mir Diefe 
2luf*funft im 2lrabifc{)en, und bediente fid) immer deö 
aüortes Qja^ar. 3i^ erfud)te i&n, mir Den Sinn 
Qus einanDet ju fegen, in Dem et Diefes 5!Bort tva^m» 
Gr erjd^lte mir einigemal, Da§ et ein ^Oteer meine^ 
mehrere ^Jagreifen lang unD breit, und Dem gleid), roor» 
auf wir wirfllc^) fd)ifTten (ne^mlict) das ?t3itttelmeer). 
Dicfe Ülusfunft entfernt -aUcn pweifcl übet da^ 
SInwefcn eines afrifan.ifd)en 5)iittelmeers, reelc^e^ 
55u^lal immer QSabat Sudan odet SJigriti» 
fet)eS ?Üieet nannte; und diefe S^atfadre entfprid)t, 
wie der l'efer bemerft, obigen Sc^lülfen auf ptpfifa» 
lifd)e !5etrad)tungen gegründet. 

21li S3ep fagt an einem Ort/ ein Salbe mit 
3^amen SaDJJÜlmfef^et mad)te mir eines JageÄ 
Oicgenbefuc^/ unD als wir {ufdüig auf Das 3nner« 
Sifrifas famen, erjaf)(te et mir folgenDeö: 

„Oft jif^en Karawanen aus Den iprouinjen Su^ 
und Safilet (in 5)iatorfo), und frßen quer durd) die 
föroBe 2Büt!c in ungctd^t jwei Wortoten, um 
nad) ©f)ana und Sombuctu ju fommen. 

3m Jnnern finD jwei glüffc. Die Den tRamen 
'^W fü()ven; der eine lauft bei 5valto und 5lle> 
;:anDtia, det andere nimmt feine Svic^tung gegen 
Sombuctu. 

Ü3on 3)iarccFo nac^ Den Ufern deö 9?l[ä pon 
Sombuctu itl es eben fo fieser ju reifen als mitten 
in einet Stadt, aud) wenn i^i mit 60ID beladen 
wäret; aber an der andern Seite Des Strömt if! 
weder @ered)tigfcit nec() Sic^er^eit, weil fie Pon 
SSoltern eines ganj oerfd)icdencn S^arafters tcn5o[;nt 
i(f. Slefcr glu§ enthalt Die wilten Spiere, Xjem« 
fa^ genannt, weld)e ?0?enfd)en freflen. (Unfers (Et< 
ac^ten^ ivtofoDille, die auct in Siegnpten Cham- 
fan, Sc^i.mfa beit'en, Welcfte^ augeHfd)einnc^ einet» 
lei iß mit diefem Ssemfa/ fic^ unfcrc Zoologie Ii- 
S. 325/ 33o>," 

£)ann 




t> er 



II. 



€nct)clopabifc&c Seitun ^^ 

22. 



I817. 



San« jciijfe et mit t)cn ^dnbcn Die Üiid^funj 
bec bfiDen SJile an: ^/Det üon jfaico fliegt gegctt 
£)|Ien;" unD Der anDete oon SomOuctU/ fiel iü) 
t\ni t^uf Dec geijen 9Be|t fliefcn? 

,,5d^ mein Jpert! oerfegfe er, gegen 5ffie(!cn." 

(öaö tonnte aud) wo^l feigen ^ jener pie§t im 
£>(lcnt Diefet im ^((ien, Kit ti Denn nid;t voa^v 
i(?/ Daß Der 3Jil öon ^oiro nacft £)(?en fliegt.) 

5Bie i(! e^ m6gljc()^ fo groge 2ßiDerfprüc{)e ju 
vereinbaren? 2itteö roai id) ^hvtet beweist/ Dag Der 
JjonDel 5H>ifd)en Den fuDli4)ern ©cgenDen bon 931 a< 
locfo unD Sombuctu fe^c IcbenDig unD unun« 
terbroct)en (lattfinDet; eö ifi mitr;in unmogUd), Dag 
DlefeiJ 23ol£ foUte ungemig fcon oDer ein 2>evfe^en in 
SScjug auf Den Sauf Deö 2ombuctu«3fiiU ge? 
mad)t ^aben, Da SaufenD ginroo^ncr öon ?Diatocfo 
t^n unauf&orlict) fe^en. Sic aßc fagen, Dag Diefer 
glug md) 22e(ten fliege; unD ju Detfelben 3ett oer* 
ftd)ert unö SDIungo sparf / Dag er i^n nac^ iDf^en 
fliegen gefeiten ^abc. SBa^ foütn wir fc^Uegen? 
Sem Wungo «Parf aßen ©lauben laffenD, De» er 
»erDient^ muffen n>ir fagen^ Dag bei Xombuctu 
ein anDerer glug gegen ^ej^en fir6mt/ Den n>lr biö 
fegt nid)t tennen/ unD Den DicfeJl 2>olf für Den groj 
gen n)e(lllcl)Ctt 3^il oDer :^oliba ^alt, Den 
gjjungo «jJarf entDecft/ »on Dem er in Der Z^at 
ttilatt, Dag er nict)t Wirflld) an Xombuctu üors 
bfiflicgt. SBir müfTen annc()men, Dag Der^oUba 
auf Diefem glcd eine ungcmo^nlic^e 5ä5inDung mac^t^ 
ttjelc^e bei Den SRarocf anern Die SKelnung l)txi 
öorbtingt, Die fie ausfagen, oDer wir muJTen aw 
nehmen, Dag Diefes 25olf fc^Waßt^ o^iie etmaö ge< 
fepen ju ^aben/ einzig nac^ Den Eingaben Der alten 



©eograp^en. Uebrigen^ jeigen Diefe UmffanDe, ttenn 
fic bon aßen ^rrt^umern gereiniget finD, Do($ jn^ei 
SonDerbarfeiten : ne^mlic^ Die SSereinigung 
ODer SJerbinDiingDer jroei SRi(c an \f}i 
rem Urfprung in Dem nomlic^en ©et, 
unD Daö «BerUeren Deö »efllic^en tHiH 
in einen anDern See. 

(SQ3enn man Slfriraö £age unterm Sfecjuafor, 
fein SSer^dltnig ju Den anDern SBeltf feilen , Die Mic^* 
tungelage feiner grüflfe unD Der befannten ©ebjrg^juge 
bctrad)tet, unD Diefet jufammen^dlt mit Dem, tcaö Die 
SveifenDen Dom 3^i[ unD bom 3nnern Slfrifaö fagen; 
fo Dünft unö, Dag man onne^men muffe, eö fliege 
Der tßiger nacfe Offen, trete oft auö unD bjlDe @een, 
wenDe |tcf) enDIi* norDllc^ ^egen Ober»3legppten, unÖ 
erhalte Da Den 9^amen SR«, unD fei; Der 3?il fdbft, 
Der inö SKittelmeer fottt. Sic SBiDerfprucee in QJn? 
gäbe Der 3BcItgegenD, nad) Der er lauft, werDcn fe^t 
begreiflich, njenn trir beDenten, Dag bcrfctieDene 3?ei# 
fenDe, welche Den 53Jain in gronfen an berfc^teDenen 
©teilen fd^en, balD behaupten wörDen, er fliege nac^ 
@uöcn, balD nad) SRorDen, balD nac^ SBeften, ja 
»oDl gar nac^ OfitnO 

2f u ö 

Narrative of the Adventures and Travels 

in the Interior of Africa of Robert 

Adams etc. ^it 1 eiparfe, 4. 5 @c^il(mg, 

hn SKurray in ionDon 1816. 

3m £)ctober isio ftranDete Daö omerirantfcöe 

©(*iff Äarl an Slfrifa 400 englifc^e g^eilen norDlic^ 

Dem ©enegal, unö Die %i\xtt wurDcn bon Den COfo^» 



K7X 



172 



«tt ju ©ffangfMen (jcmdcfif, utib nad) Gl P5ajie 
j(brarf)t/ reo ft« 142036 bli bfn. Gin atprcifanl» 
fd)et sJKatrof^ 2)&amö, ntkH jtsti anDfrn muteten 
l)ann mit einem Jtii)>p SK^brni inö 3nnete gejim 
eüDofI tdglirf) 4 Dcutfc^e «ÜJeilen 3o Xaije lang» »o 
(ie juerfl roteDet 5ßii(]"et fanDfn, blieben einen 5JJo» 
nat, Dann mu§te SJDame nad) ©uöenni) tägiid) 
4—5^1./ 16 Sag«/ Dann offrodtts, Dann ^otDoßj 
»dttß 15 Jage, unD roaren in 2 m b u c t u. 9i. fam 
fliö ©flat) in Dee Äonigs Jpau^, wutDe olß <5ncicfität 
gehalten. Set ^6nig {)ieö 2Bullp, Die ^fcnigiu 
3atima/ beiDe alt tinö grau. £etq3aaa|T roat ge« 
laut t)on Se^m unD ©ca8/ unt) befianD auä 8 oDcK 
10 fleinen Äammetn jut ebenen StDt/ uon einem 
((einen Waü umgeben. 2IDam^ rourDe gut Qt^aU 
ttnt fonnfe eine StunDe rceit fiiDlicf) Der @taDt fpa« 
ftieren ge^en 1 unD blieb ein ^alb ^a^t Dafelbfl/ ^6rte 
tafelbf! nie DcnSoIiba nennen, etil nacf)^er jd 2B<D< 
nun; ober ein l engl, teilen breiter gUig ift Dictt 
on Sombuctu, Den Die Sieger La-mar-Zarah nen« 
öen; läuft t)on !RotDo|t (alfo gegen 66btt)eil), 
Sombuctu möge fouiel 3?'0Dcn beDecfen al6 £i(fa5 
bon, ^dufer nieDrig, oon Stangen, 8e^m unD @xai 
gebaut, feine (teinerne ©ebduDe, feine Sßdlle, feine 
SBcöefligung ; Die ganje »lEieDblfcrung au« Siegern; 
griic^te: ^ofoenüflTe, Datteln, geigen, Sannjapfen, 
unD eine füge §rud)t, ©rcpe »ie Sipfel, £aub tvle 
gjf)rfid)baum. 

gRo^ren fauften ll^n lo^, |ie begleiteten Dann 
fcen gluf 10 Sage ju 8—9 StunDen o(lrodttö ttroaä 
ufcrDlict) geneigt, Dann ganj n6rDlicf) 13 Sage, in 
SauDennetj, grogee 2)ocf t>on a)i0^ten unD 3^e» 
gern bewohnt, blieben 14 2age, j»gen auö quer 
lurd) Die 5lßii|?e notDroefiroärt« 29 Sage bis 2Bo< 
leD D'leim, ein erjieltes SÄo^cenDorf, »0 et 11 
SJIonote Scfcafe unD Seifen i>üten mupte. fßon Da 
lief et nadt) ßi Äabia, um nac^ SSeDiUun ju 
«ntmifc()fn, wurDe aber eingc!)olt unD on Den £) b e t n 
SOJo^omet cetfauft, Der jmci SBeibet ^atte, eine 
«Ite unD eine junge, Dcten etflet ©eifen et »»flcgen 
ntupte, unD Deren jroeiter Siebe. Diefes wurDe cnt» 
tecft, unD er terfauft an einen 50?o^ren, mit Dem 
et nad) 9 Sagen nacft SBoIeD 21 b u ff ebo^, unD 
bolD Datauf nac^ SBeDsnun, tt>o et äroei feinet 
6ct)i(f8fometaDen olö ©tlooen ttaf, Do petfouft 
ipurDe jum 3Jcf:tbuu füt 20 Stialet, unD bolD noc^; 
5er losgefauft ocn Jptn. Supuiö/ biittifct)em Son« 
ful )u SJiogooote/ oon n?o et nod) 8 unD roleDet 
18 CWonaten (tcct) uno bettcinD iioc^) üonDon fom im 
^ct9b» 1513* ^( fann nic^t fc^rctben/ rvutOe ükx 



In Q3anffenö fpani ou^gefra^t/ unD ^t, 5>ll* 
puie be|Tdttigte feine Sluefagen, 

©cc0en toä) tott. 

3m legten <Bt&d Des fünften ^anDeö Pen J^am? 
raets gunDgtuben Des Orient^, Dutct) Deten 
gei|lreicf)e gortfegung Diefet gio§e örientalifl gewiß 
me()r ^ul^eti (Giften unD 9iu^m erwerben wirD, ol^ 
fein t)ec^atfcf)tct gcinD Die 5 in SSetlin Diitrf) feint 
nl(f)t ju re4)tfertigcnDe ^erabwurDigung, wenn mon 
Die 5jrufen feiner (2ct)mäf;fuc()t fo nennen fonn, i^ra 
©ct)aDen jujufiigen gRact)t {)at, bcfinDet fi* ein 21u«» 
jug ton einem ^ricf eine^ englifcf)en SieifenDen Mr. 
J. Buckingharn aus SOJecfo am 2. ^omung i8i5; 
Der folc^ um|ldnDlic()e üiac^ric()t pom SoD Deä bttü^m> 
ten Deutfc()en ?ieifcnDen gibt. Dos wo&I fein Bweifel 
bleibt. 95. erhielt p6tlige 23er|tct)erung t>ti SoDeiJ pok 
M. Aikin, (if)irutg, unD üon Mi. Foibes, Slgewt 
Der o(linDifd)en ®efettfd)aft ju «SRecta, Det mit 6ee; 
gen @efc()dfte ^atte furj vot feinem unglücflictett 
^nD. @. ^otte eine beträchtliche 6ammlung Pon 
S&ieten, 2)Jinetalien unD iJJflanjen auf Dem SBege 
pon 9)?ecfa Dutc^ Den ©ttic^ SjtDjai (^eDgiaj) 
md) ©ono (in Qltabien) jufammengebrac^t, wo pe 
i^m fafl auf Dlefelbe 2lrt genommen worDen, »Ie 
tRiebu^r Die feinige »erloren. 3nDeffen fanD ©. 
sjRittel, eine Äiflc mit «papieren por Den ?)lii«Detetn 
ju letten. Die et einem italidnifcften Kaufmann ju 
rgiccfa, Benzoni, Det aucf) in Ä' a i 1 wo^l befannt 
i|l, in SSetwa^rung gab. Siefer wurDe ftanf, unö 
übergab Die JTifre einem lnDifcf)cn Ärdmet, um ftc 
mit etflet ©elegen^eit noc^ €utopa ju befötDetn. 
^ai) Benzonic SoD wutDen flbet Diefe 'Papiete auc^ 
etgtiffen, unD Dem 3110» »on Sana gefcf)icft. 
<S. glaubte. Da et alle '^tiäjtn eines SKufelmanns an 
fiel) ttug, untet Dem tflamen JpoDgl 3)?ufa el ^at 
fim unD als Serwifct, er würDe unbelöftiget Pon 
SRecfa nac^ Sana fommen, unD pon Do nac^ 
fßloscat unD Safforo. Sllö et nun enDIic^ im 
Sept. iBii SRecfo petlie§, beluD et fiebenje^n 
5'ameele mit feinen Sammlungen unD wiffenfc^aftlU 
cl)en aipparaten. 3"?" Soge nad) feinet SIbreife pet* 
fcfcleD er plö^l-cf) in Det -IRac^barfc^oft Pon Saeö; 
unD niemanD jweifdt, Daß et ouf SSefe^l Den 3 mon i 
ponSono cetgirtet worDe«. Mr. Buckingham be* 
metft, Da§ es unbegteiflicft i(?, »ie et folc^e 3Renge 
3ltfifel, um 17 ^ameele ju beloDen, jufommen btim 
gen fonnte, allein Die äluffuufr üet Messrs Aikin 
wn^ jbütbes {)ot)en Jlc&en ^m'iUl i^btt ()iefe S^otfac^cr 



173 



»74 



t\e M ein Sfrct* t>er f)hd)fltn Uttffug^eit 
6etracf)fet ttt-rOcn mu§ öo« Seiten einfß 53ianneö^ 
tcn bem man annehmen mu^, t)a§ et eom S^araf* 
tci: Der 2lraber bfJTet ^dtte iinferrld)tet ffott foücn^ 
ofä Da§ et i^nen eine fotct« 25erfuct)iing in Den QBeg 
füf)cte. g-ö if? nid)t Die geringftc ^ofnung» aucft 
nur Daö f leinffe ©tucf d)en bon S e e g e n ß ©ammlunj 
gen iinö ^Papieren wieDer ju befommen, fo wichtig 
f e and) gcwefen fepn mögen. Slfleö i(? jctf!reut unö 
ternic^tet. 

Sie ipctfon, welche jammern SBiicfing» 
l^amö S3ticf übetfc^icfff, fidf) ^aDi 3braHm u«< 
terjeic^net, unD feinen SJrlcf com lo. ^alrf i8i5 
JU Äoiro taüttf fe^t 5>nsu/ txjß obijje ßtja^lung 
fceftaftiget ttitö t)urd) bie 2>ef!ättlgun3 T){<i(t}la{ 
niif tmi großen otabifc^en Äaufmanneö, an Deffen 
J^fluö JU gJi e cf a ©. Empfehlungen ^af te. Siefer ?0?ann 
etja^lte ouc^ ju ^airo/ t)a§ ^aDgi sDJufa jwi* 
f(|cn SDIecfa unt> Sana etmotbet roorDen fep. — 
einige wenig betieuten&e SRac^ric^ten in 5«*^ unö 
JInDenauö 59?onat(. Sorrefponöenj/ unö 
in Jparamerß gunögruben, ncbfi 30—40 ju 
®off;a angcfommenen Etilen, too uocf) 14 ermattet 
wetöen/ öle nicfet eiel befonöcr^ äuget einigen 3bi^j 
COiumien entf^aUttt/ fiit Die aber öoc^ Der libetalc 
^etjog Saufenöe nur grad^e 6ejar;len mupte — 
bicfe Xurban^/ unö meif! befannten SJianufctipten» 
Riffen alfo (tnö Die einjlge 2(ußbeute einet Keife, öie 
onöert^alb öugcnö ^sa^te gcöauetf/ unö öie leicht 
joo/ooo 2|alct getofret f;aben mag. 

Sjic in @ot6a ttot^att^enen Singe finb 5Diumletr 
»Ott 3JIeufct)en, 3bi£S, 3cJ)ncHmon, eine ja^jüofe ?!0?cnj 
ge abgefct)lageuet @ttinci)cn unö giguten üon öen 
©räbetn ju 6acfara, eon Scmpefn ufm. (für meiere 
^lunöerei Der Sutopäet öie 91egt)ptiet unö ein(?/ wann 
fie roieöet frei wetöen unö SSilDung erhalten, Perffuj 
ä)en weiöen). Sann 500 orientalifctje ?Oianufctipte 
«nD55ud)er, n>eld)e unfer gtoger £)tifntali|l/ iotit 
bad)^ furj eot feinem 2cDe, auf glnlaöung unD 
^o(ie» ÖC0 Jöerjogö oon ©ot^a muffette. 

Set ^erjog bcfigt noct) eine tei<i)t Sammlungr 
»Ott c^lnf^fcl)en Äunj^roetfen, ©emalöen, Sßücftetn/ 
^leiöetn, Xuptfen ufip., welche mit öen aegijpfifctjen 
gonöeibatteiten unö SD?etfn>utöigfeiten öeteinigt ein 
«Kufeum biloen r eiiijig in feinet 2lrt. 

3m 3n6t 1810 routöe ein f atalog »on ?Oianufa«j 
¥f«n unöißüc^etn, Cß{ert»ütöigfeiten unö9?atutpro> 
Ductett, wclct)e @ee§en für öie otientolif4)e Samra* 
lung }tt®ot5a gefcJ)i(lt ^at, in goli« geötttcft/ flbtf 



^iljc unt ©c^tt)amme, 

SBit 5aben im 2o(en 6tü(f bon jmel 35fl(*ertt 

fobetiö geteöet, öie tt>it nocft md)t gcfe^en ^aben: 

F;ier nun Pon einem, öaö nic^t COIinöeteö üetöicnt, 

Daß mit gefe^en, aber nocf) nlc^t gelcfen ^abcn. (2i> 

geben mit oor|id)tig in unfetm @rfct)äft potroartö, um 

nic^t mit öet S^ür inß J^uß ju faflen. lieber ein OSuc^ 

Öaß man gelefen ^at, etmaß @lüubli($eö ju fügen, ifl 

eine mu^fame j?unf!, öa^et fte in öen roenigflen Sdeccnf« 

iren^dufern getrieben n?irö; ein 55uc() öaß man blof 

gefe^en, bor öen Äunöen auöjulegen, ifl ein leid)tec 

Sing; ein S»uc^ aber, bo» öem man nur gcl)ört, ju 

preifen, »are wa^rlic^ ein Äinöerfpiel, wenn öle 

ernl^^afte 3fiß fic^ nic^t felb(T öaju ^erabgelaffc« 

^dtte. 60 ^abctt wir bom gelegten angefangen, ftnö 

öurc^ß @cJ)Wlerige gewatet, unö weröen eß hoffentlich 

mid) öa^itt bringen, ein SBuc^ ju lefcn, unö öanii 

{u erjagten / wenn öec {)immel oöer öie S^hüt gndöia 

pnö! — ailfoj 

Saö ©pflem Öet !PiIie unö ©c^wimme. 

ein JÖerfuc^ bon Dr. (£, @. ^leei b. efen* 

becJ (in öem belebten p^ofiologifcfeen ©avtcn jw 

©icferß^aufen neben f igingen). 3Rit 

44 nacf) öer Statur ausgemalten Äupfertapfeln 

»on 3acob ©türm, «nö einigen SabeKen, 

SBürjbutg, 1816, in öet ©tal^elifcten $Bucf)5. 

4. X, XL, 331 mit öen Srucf fehlem, fe^en 

wir on. SSor öer ^anö liegt nur öie etflc 

Lieferung Öer Äupfet I— XIII bei/ öie anöern 

folgen balö. 

©leict) bon born l^ereln muffen wir öen Slfel 
I^Hli* taöeln: aSaß foß öer «pieonaSmuö ouf öem 
Sitch — ?pilje unö ©c^wdmmc? gntweöe« 
fmö ^ilje ©ct)wämme, cöer finö eß nic()t, ©inö (te 
eins, fo mii§te f!att unö — oöet (?e(;en; finö |ie 
tß aber nict)t, fo muffen öie ©ctjdmme wegj, unö 
unfere Soologie bleiben. Sffienn nun foglci4> ouf öem 
2itel folc^)e Q&&cf e geg^n einanöer über ii(l)en i K>ai 
fann man bom Zfft erwarten ? — ©0 öac^tcn wit 
— nac^ 3iecenfentenrec()t. Sod) fcf)lugen wir am, 
unö fanöen eine 3ufc{;rift an öeß 23ftß SBtuöct, öie 
wir nic{)t berflanöen. 5aBaö brauc^tß weitet! SBit 
übcrfct)lugen öicfe ^^hlktcv, unö fic^öaj Daß Seöij 
cattonßblatt glänjte uni entgegen, unö Darauf unfet 
SfJamen in Der ÜJIitte eincß ISblicOen ^aufcnß 2(utei 
Deren wit unö nic^t ju fd)ämett bvaui^tn, IRun U^i 
im rok 5Kuf^, unö fc^lugen gierig weiter um. Sa 
|!anDen Äraftfpvucte über Daß ®e^eimni§ Der ^flan* 
m a»ö SiPftPifiD*^/ 3ltl(?otele^/ Si>eo^ 



175 

p^ta(!u«, 5}5liniuö, <Pfeubo ; tlttffofeltö, 
unö no* awi ölelen Octgleidjen, an bercn SSocj^ni) 
wir »icöec «ufttatcn. Set Xitcl roar bergt fffn , Daö 
«Sud) ju lefen roat Mdot 3fit, roo^l abec jum Ülnf« 
l^cn Der tafeln, worauf roir Die klugen weiDcn liegen. 
3?un bl^ jum 03iutl)ivitlen gefättiget unö erfreut, la§t 
und erja^lcn. 

giuf Der Xiteltafel baö ratr;fel&af(e afrifanlf*« 
©ettjod)« r;alb <})il5/ I;alb Euphorbia, Dae wie ein 
spilj tiicüig unter Der erDe entfielt, eine j^iigel cDec 
groge neoförnügc «Mafe n?irö, t»ie pla^t unt) eine 
S51umc im 3)JunDe jcigt. «Bir meinen Riebet, Oag 
bie €up^orbien ouf i^rer etiiffe Die «pilje rcieDer» 
Idolen, ivic Denn in unfcrem «Pflanjenfpflem (in Sie» 
trld)ä Scnrnal Des ®ett»dc{)6reicfe^ i- St. 1812) alle 
obere ^^flanjen nur ^etaufbllDungen Des uier nieDet< 
tlen/ Der glect)ten, «Pilje, «Dloofe unD Sar«" f>nf. 

£;te clgentlict)fn Safein finD in^eln S'ulenD unö 
me^rgi'lDer jcDe eingetf;eiU/ tro In JeDem eines ''Dil« 
ic8 €ntt»icfel»nge9efcl)ic^)te, foweit Die blo§e 3lnfic()t 
ertennen mag, überlegt, c^arafterijlifd) , Deutlid), ja 
meifter^aft DargeftcOt, unD fart jeDeö Stücf forgfal'. 
tig auegemalt il^, Die f leinen fe^r t)ergr6§ert. Sie 
spiljc fct)eincn in natürliche ©lpvfc{)aften abgefonDctt 
JU fepn, TOcld)er Mangel an ©lieDerung Dem 2Serf 
jum 55ortvurf Dienen würDe, unD fic flehen alle fo 
beifammen, wie fi« natürlich auf elnanDer folgen, 
D. f;. wie fid) rinc« a«'« ^<^"' anDern , Im pf;ilofor^ij 
fien einn, eittwlcfelt. ©iefe etuffenfolge f(f)eint mit 
ülelem ®d)arf(«nn getroffen ju fepn , Kit tß fid) Don 
fold)em SJIann nid)t anDere Denfen lägt, nur m5gcn 
t^eil^ Die gehörigen 5lbfd)nltte unD Die ft)mmetrird)e 
3a^l Der Genera'nlc^t beobad)tet fepn. 5lud) fd)eint 
unö Deren 3<iH ju gro§, unD Da^cr Die gramen ju 
„f„. _ @ot)lel tvagen ivlr inö S5laue hinein ju 
tcDcn. 

SUuf Der I. itafei alfo fie^l^ Du i) Die ©faub< 
pUic,'unD jwar: Caeoma mit einer SJIenge 3lrten, 

Puccinia, Podifoma, Fusidium, Sulbofpora, Spo- 
rideimium , Sehidium. 

II. 2) Äelmp.; Xyloma, Conisporium. 

3) ©taubjJtugelp. ; Gymnosporangium, 

Aegerita , Deiraosporium , Fufarium , Melanco- 

nium, Epicoccum, Didymolporium, Exosporium, 

• Coryneura, Tubercularia , Atracdum, Calycium. 

III. 4) @d)lmmel, a. 6c^l(()tfSaÖ<np.; Se- 

pedoniura, Acremonium, Epochnium, Fu|ispo- 
rium, Tnchothecium , Callarium, Geoirichum, 
Oidium, Aleurisma. 



- 176 

IV. Sd)./ b. i?Opf(gaDen|^. ; Haplaria , Acro- 
fporium, Aclailium, Virgaria, Botrytis, Cladobo- 
tryum, Verlicilüura, Stachylidium, Poliacti», Da.- 
ciyliutn, Pennicilliuin, Aspergillus. 

V. 5) S5t)ffen; Erineum, Rubigo, Chloridium, 
Cladosporium, Helmisporium, Circinotrichum,He- 
licosporium, Monilia, Alteriiaria, Tbrula, Ruco- 
dium, Acroiamuiuni, Ilimaniia, Demaüum, Byssus. 

VI. c. ©taubigaDenp. ; Trichoderma, Thamni- 
dium , Mucor, Ascophora, Pilobolus. 

VII. £>afr. ; Ceraiium, Isaria, Coremium, Ce- 
plialotriLhum. Stilbum, Üacryumyces, Epicliysium. 

VIII. 2uf t'/5Balgp. ; Eurotium, Aeihaliura, 
Lignydiuxn, Spumaria, Strongylium , Lycogala, 
Myrüthecium, Dichosporium, Amphisporium, Li- 
cea , Dermodium. 

IX. ^aars^algp. ; Didymium, Diderma, 
Ciconium , Pbysarum, Lcangiutn, Eeocarpus. 

X. £)aff. ; Trichia, Arcyria, Oribaria, Dicty- 
dium , Siemoniüs , Cralerium , Onygena. 

XI. (£tD< SS alg p. ', Sphaerobolus, Scleroder- 
ma, Bovista. 

XII. Daff.; Lycoperdon, Geastrum, Mitreray'- 
ces , Tuloftoma. 

XIII. ©üff.; Po]yangium,Plsocarpium,Cyalhus. 
2luf Dlefen 13 Safein (inD an i4o2lrten abgebiU 

Det, ju Deren jeDer 2, 3, 4 giguren geboren, ipeld)c an» 
Derc 3u|UnDe, oDcr 6ament()eile tergrogert Dar(?cllen. 

©oplel 9)lu§e, foölel glelö, foölel Seltbenugunj, 
foölel SPerec^nung, weld)e aui Dicfen Safein fprecften, 
finD ung feiten üorgetommen. 23lele Slufgaben übet 
Die ©runDtPelt Der <p|lanjen fc^einen ^ler gelöst Durcft 
blo6e 3ufammen(leUung Der gormen, oDer öielme^r Der 
Saaten Der gormen. ^ti Der ^ifjroelt ru^t fafl nic^t^, 
«6 3cfd)ic^t immer ctmaö, 6aft fliegt aus, (£d)aum er« 
ftarrt, ^lafe plaljt, Staub ileigt auf unö bcfrud)tet Die 
GrDe. )Die gormen finD nur i'oruberge^cnDe Srfc^ei^ 
nungcn oDer Stellungen einer ®efd)aftigfeit/ jroat 
wie überall, Dod) nlrgenD£$ Deutlid)er als in Der über> 
gefd)aftigen <piljmelt, wo Die Üiutur wie ein Ärlegö» 
^eer eilt/ M fämc Der ®d)Iactttag nic^t wieDer, um 
aui 2Ba(Tet lebenDlge ©cftalten jufammenjufctieben. 

2im £nDe fo oleler greuDc fudjten t»lr einen Con- 
Ipectum unD einen Indicem, aber belOes öergcbllc^f 
unD Da^ mad)re unö wleDer perDrieglld) ; tvobel unö 
jeDod) Die 21u8fid)t wieDer erweiterte. Dag es ticl me^c 
Sotanlfer gibt als 3oologen, unD Daö SIßerf Da^er, 
obfd)on eoll neuer ^iitcn, ünD im ©rtfle Der neuen; 
angefelnDefen ©c^ule Perfagt, Doc^ feinen 3?ann fin» 
iin tpirOt 




ö et 



II. 



23. 



I8I7. 



Heber t>ic ©efeße in ter SSivtl)€ilm^ fcer ^fian^enformen/ 
beobad^tet r>on %, \>, ^nmbolbu 



(®e(cfeii fm frona. 3"!''^* 

t)ic ipfUnjenfunbe/ lang auf Die bIo§e 33e', 
fc^rcibung Der dugern gotm Der ipflcinäen unD i^te 
fün(?Iict)e ftaffification befc^ränft, ^at U^t einige 
Srocige gewonnen/ rooDurc^ fie fic^ mit anöern 5H>ifj 
fenfcbaften me^t auf gleichen gug (?eHf. 2)ergIelcJ)Ctt 
finD Die SSetf^eilung Der ^Pflanjen nacft einem na> 
tütüc{)en ©t)(!em gegtünDet auf oße Stelle i^te^ 
$8aui^; Die tp^pfiologie, ttelc^e i!)re innere Oti 
ganifationeninjicffU; Die ^fIanjen;©eograpr;ic, 
Wtk()c jeDer ^flanjetjjunft i{)re J?6§e/ ©rdnjen unD 
feas ivlima anrodst. j^ic SInsDtücfe: Sllpem, ®e« 
birgs«/ Jvüffenj^Panäcn finDen ftcfc in aßen Sprachen, 
felbß in Der Der roüDeftcn SS^Ifer am Ufer Deö £)re> 
nocl)ö. Sifftö beweist, Da^ Die 2lufmerffamfeit Der 
SKenfc^en überall auf Die 23crt()eiUing Der 5|3fl. unö 
ouf i^ren Sufammen^ang mit Der £uftrodrme^ auf 
Die €r|)6§«ng Des ©oOenö unD auf Die JRatut DeffeU 
ben gerichtet rear. 

€ö broucf)t nic^t tlel Älug^elt, um ju bemerfen^ 
ba§ an Der J^alDe Der ^o^cn ©eblrge 2lrmcniens ^fian» 
Jen üon petfcbtcDenen€rDbrfitcn ftcf) na*3JJci§gabe Der 
^ö[;en fo folgen wie Die JTlimate. Siiefe 3Doen bon 
Touriieiori, (ntwicfelt Don Sinne in jwei roiditigen 

SMflPerfationen (Stauones ei Coloniae Plantarum) 

entbdlt fc^on Die et(!e ^aat jur ^fanjen>@eo'/ 
gtapH«' COJenjel/ 33fr einer nicbt erf4)lenenen 
glore Bon 3apon, cmpfttl)lt Den SieifenDen ange« 
legfnilicf) auf Die SJcrt^fllung Der Slrten in Pcrfc^le» 
Denen ^rDgegeiiDcn ju achten« ^t j^at Die @act)e Dar; 



am sten /porniittj igiö.) 

gefleHf, e^ man Den 9?amen «Pffanjen^Seogr. '^atte, 
Slefe «Benennung f)at juerft im 3o^r 1733 Der 3lbbe 
Giraud Soulavie «nö Der berühmte SSfr Der Etudes 
de ]a Nature angewenDef, ein 2Berf, welc^c^ unter 
einer «ÖJenge unrichtiger ^Deen über Die «p^tifif Der 
(ErDe, einige tiefe unD geniale SBlicfe in Die gormen, 
aSer()dlfni|Te unD gigen^dfen Der ^Pflanjen enthalt. 
2lbbe G. S. befcf)aftigte fid) öorjüglid^ mit bereite an; 
gebauten ^^f^n: er ^at Die Älimate Der 4:)lit)enbaume, 
{>er Sieben unD Der ^eflen be(!immf. €r gibt eine» 
feigern Surc^f^nitt Deö S5erg6 Mezin, hei Dem et 
Die baromcfrifcl)e ^c^e ongab, »eil, fo fagt er, et 
groge SSoracfctung gegen aOe Dvefultafe baroraetrifc^et 
aJieffungen ^abc. 

aiuf feine «Pffanjen^Seogr. ieß füDlii$en granf« 
tcic^fj folgte i8oc @ t r m e i) e r ^ CfeltDem ^rofeffot 

Der (S^emie in ©Ottingen) Temamen Histoiiae geo- 
graphicae Vegetabilium in ©eflalt einer Sifferta* 
tlon CunD JU gleicher 3eit Sbetmeperß); aber Diefc 
Sifferfation enthalt Picime^r Den ^lan eineö fünft« 
gen fSSnH, Da« 23fräfid}nig Der ücrglid)encn gc^rift^ 
ftcfler, unö Dann Slngahen Der ^o^en, in Denen wilDe 
^flanjen in Detfct)tfDencn ^limaten noc^ »ocfommen. 
Serfelbe gatt ifl c8 mit Den maf^r^aft p^ilofopOl; 
fcben ^liefen, Die £reeiranuö In feinem SQetJ 
fucö Der ?5iolo9ie anfünDiget. 2ßir finlKu oar< 
Inn aOgemcine Betrachtungen aber feine ^6^e:imef< 
fungcn, feine £0ermometfrj2lngaben, rocjiteg Die 
t>e(ien ©tunDiagen Der ^Panjen',©eograp{)ie ftno. 



179 =^ 

Slefc^ (SfuMum fam n\d)t jum SRina flnet ©idcm 
iitaUt feto tt>i(fmf(*afflicf)c «OJannet Die barom.trij 
fcfccn ^6()enmfflritn()fn , unt) Die rnKtkren ^ärmeb« 
(Ümniungcn üctDolifommnft ^ntteit. 23? jj i(t obcc 
»Icbtigei: für Die ^iifroicfclutig Der SSegrtaticn» aii 
iie ^eftimmung Der Uiitetfct)ic&e jtvlfchcn Der ©arme 
i)tö gommcrs unD SBinterd» Deß Sag^ unD Der 
TRiicf)t? SBcnige tviffenfc^aftlicfc« Zweige ^aben In 
«nfcrn Saoten fd)ncUere gectfdjritte gemad)tr unD 
jroifc^jen Den erficn ^emü^ungen unD Der jf?igen ^e» 
»ioDe lag feine lange 3"^/ n>o Durd) Die oerelnten 
^cobact)tungen einer großen Slnjabl bon JieifenDen 
ttir im StanDe rcarcn, Die ^Pflanjcngranjen in tapp« 
lanD, in Den ^Drenäen, Den 2ilpen/ im (Jaucafu* unD 
in Den (EorDiUeren »on Simetifa ccffsufcgcn. 

Sie ^fl. , rcelc^e Die ungr^cure OErDPH« ^t^f* 
den, jeigen Unterfc^leDe In Der «Sert^ciliing i^rer 
gotmen/ wenn »Ir fie nact) natiirlid)en ^IjfTcn oDcr 
garailien Dutc^ge{»en. Stuf Dlefes fSert^dlungegefcß 
|abe id) neuerlich) meine Slufmottfamfelf gericl)tct. 
Sffienn roir fie auf Die ©cgenöen b<rcl)tanfcn, In De« 
Jien Die 3^5»! t>« Sitten genau befannt tu (lopplanD, 
granfreic^, GnglanD ufro. (gehört Seutfcl)lanD nictjt 
ouc() namentlich Daju?) nad) Den ^rn. üßa^len» 
ittQf ^Udbi Kamond, üecandoUe uuD Smith), 

«inD wenn roir Diefe 3a^I Dur* Die Der Glumaceae 

(enthalten 3 gamilien/ Gramineae, Cyperaceae unD 

Juncaceae), Der J^iiffen>/ tippen < unö jufammcng«'/ 
festen «Pflanjen t^eilen, fo finDcn wir numerifd)e 
Sßcr^ältniffe, roeld)« roa^ttiaft regclmdpige 3{ei()en 
iilDen. aßir fe^en gereiffe gormen pom Slequator 
jegen Den (SlorDO^ol gemeiner rcerDen» roie garten, 
Glumaceae, Ericineae unD Rhododendem. 2inDerc 
gormen Dagegen nehmen öon Den «Polen gegen Den 
Slrquator ju, unD mögen in unfeter €t>5altte alö 
fÜDlid)e bett«cf)tet roerDen, fo Kubiaceae, Malvaceoe, 
Eupiioibiae, ^üifen unD 3»^anmtni(Ukte. ^nDlic^ 
«nDcre erreid)en i^r ^oc^flee eben in Der gcmägigten 
3one, unD mlnDetn fid) gegen Den Slequator unD Die 
5)ole; Dergleichen jlnD Die gippenblumen, Ääec^cnpff«; 
^teufjblumen unD SolDenpfianjcn. 

gin X&cll Diefcr iJlngaben itl fct)on feit langem 
licn botanifct)en SiiifenDen aufgefallen/ unD aßen Dej 
ncn t Die Herbarien ongcfe()en ^aben. €8 n>ar bc, 
tannt, Da§ Die Äreußblumen unO öolDenpflanjen mtift 
Sdiijlicl) in Den gbenea Der feigen 3one PerfcljWln» 
>fn, unD Da§ unter Den ^olftflfen feine »on Den 
SOialöaceen gefunDen rcitD. SRit Der «PflanjenjÖeogr. 
p\)t eö rote mit Der ^leteoroltgir. £)ie Diefultate 
j^ifff« 5l»>tlTenfrt)«ttm fmo fo emfacij/ Pap j« «Um 



3fiten allgemeine 3b«n baräbf»; tnt(7itibeni ater nur 
Durd) müijfame 5JIad)forfdiiinqen fuiin mm numtt 
rifd)e StcfiiUite etbalten/ unO mit ö'a tfeiiroelfeti 
gKoDtficationcn bffunnt roerDen Dutc^ Da«> ©eff§ 
Der gormenoertöcilung. 

SineSaffl, Die wir ge^eic^sjft, fleflt Dief?^ @e< 
fe$ auf in ^infic^t auf i6 ^flan5eiif.i'.iiilien öerf^etlt 
über Die^eißc, gemä§igte unD falte 3oi>«. ^li^ f" 
^en mit 5Sergnügrn unD Ueberrafctung / mie in Der 
organifcten Statut Die gormen fceffänoige 58fr^ält» 
nilfe unter gleicf)t»armen ^Parallelen Jei!^et^. 

©ie ©räfer mac()en in (SnglanD rn in granf» 
reict) l, in 3^orD<9lmetifa |/ in SJeuj^oUanD nacft 
SSrown ^ Der iiefannten ^^anogamen au^. 

©le jufammengefe^ten^flanjen nehmen Im n5rD< 
liefen l^t'ü Des neuen Sontinentä etma^ |U/ unD 
bettagen nac^ Der neuen glora pon iPurf^ jwl« 
fc^)en Den ^areflelen »oa ©corgien unD ^o(?on '/ 
wa^tcnD roir in Seutfc^jIanD l, in granfreicJ) , PO« 
aOen ^^änogamen finDen. 

3n Der ganjen ^ei§en 3on« flnD Die Glumaceae 
unD 3"f<"'""«n9cff§tf" iufammcn fa(l | Der ?)^ano< 
gamcn/ belDe neb|t Den Äreugbluraen unD hülfen jU» 
fammen na^ 7. 

(Eö ergibt ficft ouö Diefen !Rac{)fucf)ungen/ Dag Di« 
gormen Der organifc^en Sßcfen in einer roecftfelfeitl« 
gen i2lb()dngigfeit f^e^en^ unD Daß Die €in^eit Dec 
TRafur fo ifl/ Da§ Die gormen begrdnjf finD» eine 
nac^ Der anDern/ gemag boWnDigen, leict)t beflimm* 
baten ©efegen. SBenn roir auf einem ^uncf Der (SrDe 
Die 3al)l Der iütten Pon einer Der gregen gamilien Det 
Glumaceae, Compositae, Cruciatae oDer Legumi- 
nosae fennen ; fo f5nnen wir mit bettäct)tlid)ee 
5a5o^rfd)einlict)feit beiDei fd)a§fn: Die Öearnrntjo^l 
Der ^i^änogamen, unD Die 3a&l Der Sitten, welche 
Die anDeten ipflanjenfamilien auäfüHen. €ö gebt fo 
roeit/ Da§/ roenn man in Der gcmägigten 3one Die 

3af)l Der Cyperaceae oDer Compositue njfiS, matt 
Die Der Gramineae oDer Leguuiinosae tttati)tn fann. 
Tjie 3a{)l Der fPflanjenarten befc^)rifbett Pon ^ot 
tantfetn, cDer rocfenD in europaifcl)en iptrbatkn, er» 
ftrecft fic^ auf 44/000, niopon 6000 2lgamen (Srt)p« 
togamen/ aßurjelpflanjen). 3tt Diefe 3a^l ^aben 
tpir bereites 3000 ^^änogamen aufgenommen, Die 
Mr. Bonpland «nD ic^ aufgejd^It ^aben. granttelc^ 
6e(i§t nad) Decandoile 3645 SP^dnogameB ^ OltteUf 

Pen Denen 460 Glumaceae, 490 Compositae (falat* 
ortige)/ unO 23oLef;ur.iJnosae (,^ülfen). 5« ßopp* 

lanD gibt es nur -497 ?5t;änogamcn, rootunter 124 
Oluuirtcette, öö Conii»., 14 Leg. , 25 Ameniaceae. 



i8i == 

(6le5 mtlntn 95<rfui$ öS« ble ©esgrapjie ber <13pan» 
Jen 1806, moüon ic() eine neue Jli'^gabe jubcreite.) 
S5cl 5lMfjdf)lung tet llnfcrfc()ict>e, tt>elct)e bi^j 
tveilen jtrifctcn Den SOer^clfniffen eorforamcn; 61« 
2)eutf(i)lan£>, S^ort^Simerifa unb gtonfreic^ jeJgfJt/ 
niu§ man in 55ctroctt jtf^cn^ roelcfie t>on biefen @e< 
genöen mc&r oDec rocniget: geraäßigfe Äfimate beftgen. 
granfiretfö tcid)t com 42^^ bis 31 9^'S. 3n bicfts 
SlueDc^nung i|l Die mittle ia^rlicfte Watme 16" 7' 
We 11°: bie COJiftelmdrrae bet Sommermonate 1(1 
24" biö i9\ S^futfcblanb/ jwifcf)en 46" unb 543?.^. 
jeijlt on feinen g-nben mittle jä^rlictie SBarme 12'' 5' 
unb 8" 5', gjjitteitioarme bet S.SIJ. ifi 21° unb 18°. 
2RorD;3Jmerifo ^at in feiner unerme§{ic<)en Sluebe^« 
«uns ble ofrfct)iebenf!en Älimate, J^r. ^utf^ ^at 
t4n0 2000 ^^dnogaraen befannt scma(i)t, »eld)e jrot* 
fc^en ben «jJaraKcfen 35 unb 44° roacfyfen; folglich 
unter jd^tlicf)et ajjittelmdrme t)on 16 unb 7°. 25ie 
glora »Ott Si.SJmerifa J|T ein ©emifc^) bon mehreren 
gloren. Sie ©übgegenbcn enthalten einen Ueberflu§ 
ton Malvaceae unb Compositae; bie tRorbgegcnben/ 
fdlter ali gurepa unter berffiben ipataßele liefern 
tiefer glora eine SSenje Si^obobenbern/ Ädgcften« 

unb 3<iPff"^*>"*"' ^'^ Caryophylleae, Umbelli- 

ferae unb Cruciferae finD im ©anjen felfener In 
tR.3im. , alö in ber gemäßigten Jone ber alten 2BeIf. 
£)iefe beftdnbigcn 5Set[;dlfni|Fe beobachtet auf ber 
Crbfugel, ht ben Sbenen »om Slcqiiator biö jum 
^ol, njieber^cfen ftc^) mitten im eitijen ©cfenec auf 
ien ©ipfeln ber ©ebirge. SBir bürfen im 91ßgemeij 
nen onne^men^ ba§ auf ben ^orbißeren ber Reifen 
3onc bie n6rblicf)ett gormen ^dufüger werben. ©0 
fe^en wir bei ß-uifO ouf ber Jpc^e ber 9lnben Die 

iriGinede (Reiben)/ bie Rhododendra (ijllpenrofcn)/ 

unb bie Gramineae (©rdfet) t)or5errfct)en. 5^a'/ 
gegen ble Labiatae (Sippe nblumen)^ Rubiaceae (Stel- 
iatae), Malvaceae unb Üuphorbiaceae «jerDen ba 
fo feiten al^ in gapptanb, Soc^ btefe Uebereinftim« 
«iwng gilt nic{)t tjon ben gorren unb Compositae 
(Syngenesiaj. Die legten ftnD in UeberfTu§ in ben 
Slnöen/ »c^renÄ ble «r^en aUmd^Ug t)erf(*roinDen> 
ft?<?nn bie S?h^e an 800 Älafter errelcfct. @o gleicht 
ian ^Ima ber 5inOen bem beö n6rbltcf)en gutopaö 
«nein mit SRütf (tan auf bie mittle jdfrrigc Temperatur, 
2)ie Sstrtb'iluug bet SOBärme in ben öerfcbiebenen 
Su()t83'ettrn ift gdnsilcf) üerfc^ieben ^ unb bieftä wirft 
n;äcl)[tg auf bie iQegetation. ^m Slßgemrinen |utb 
tie gofmen> wttcbe unter t>cn 2l(penpfJanjen mv, 
l^ftrffbet», jufolg'^ iieiner 3Rac^fuci)ungfn in ber 
j&flUtW inat ble üramineae ^Aegopogofl, fodo- 



'^— 182 

saemum, Deyeuxla, Ävena") ; blc Compositae (Cul- 
citium, Espeleiia, Aster, Baccharis); unb bie Ca- 
ryophylleae (Arenaria, Stellaria). 3*^ ^^^ 9*^ 
mäßigten Sone bie Compositae (Senecio, Leon- 
todon, Aster): bie Caryophylleae (Cerastiuna, Cher- 
leria, Silene), nnb bie Cruciferae (Draba, Lepi- 
dium). 3n ber falten Bone bie Caryophyl- 
leae (Stellaria, Alsine) ; ble Ericineae (Andromeda) 
unb bie Ranunculaceae. 

Diefe Ü^actfuc^Hugen na* ben ©efe^en ber %m 
ttteneert^eifung leitet unö natürlid) ju betgtagc: ob 
e^ in beiben SBelfen gemein fc{)aftlict)e ^JSflanjen gibt? 
eine geage, welche um fo me^t ®lcl)tigfeit ein^oit/ 
ols (ic eine ber »Icfttlgflen ijlufgaben In ber Boonomie 
berührt, (lä war fc^an lang befannt, unb eö Ift eln^ 
ber lntere(fante(Ien €rgebniff« oon bet ©eograp^« 
ber Spiere, ba§ reeber ein elerfii§igeä ©augtbicr; 
noc^ ein S5ogel, unb »le eö nac^ Latreilleö 'iliac^* 
fu*ungen (dbtint, felbft fein 3nf«« ^en 5lequatotiaU 
gegcnben beiber 2BeIfen gemein Iff. Mr- Cuvier ijl 
burc^ genaue Unterfuctjungen überjengtr Oa§ blefe 
Siegel auc^ auf Die iatdjc (Reptile.«) awwenbbot l|l» 
€r f^at oergetvigt, bag bie dct)te Boa (üraco) Con- 
Itrictor 2Jmerifa cigent^umticb i{t, unb ba^ ble B»*« 
Der alten 5BeIt P.-hones fei)cn. ?Ba6 bie ©fgenbe« 
augpr ben Sßenbfrcifen betrifft; fo W Buffon übetJ 
mdgig ble 3abl ber Spiere PerPlelfdltlget, welche 
amerlfa/ Europa unb 3^orb;2tften gemein finb. 5ffil8 
flnb gerolg, na^ ber ^Üfon, ^Irf* unb ©elö-oot» 
2lmcrita; bag ^anlncften unb ble 25lfamratte (On- 
datra), ber »dr ufm. ufm. (!) »oölg »erfd)iebene 
Slrten pon ben europairc()en (?nb/ obfcfeoo Buffoa 
t}(X6 Segent^eii betfic^erte. gs blieben nur ber 3«'f 
(gtlfrag), ber SJolf, ber eisbdr, bet Diot^fu*^, 
pieü';ic<)t aud) baä Slenn, ml(t)e nl4)t ^inlang'»'^« 
€()4taftcrc ^aben, um fie artocrf^leben aueäufprec^ew. 

Unter bej iPPanjen muffen »ir iwlf^cn ben 
Agamae unb ten Cotyledoneae einen Untcrfi*tc& 
machen, unb in S5ctra4)t ber legten, }tt)ifd)cn M 
Mono unb ^itotyledoneae. gß bleibt fein 3«'^W 
fei, bag mancf)e gjloofe unb glfctjten jugleid) Im ^el« 
fen Jlmetifa unb in guroprt gcfunben »erben: tai 
jf iaen uitfcrp S?: rbarlen. Stber ber gatt Ifi nlJ)t be« 
felbe mit t>er. ©^fdgiSIgamen wie mit ben 3eUen^3lga» 
men. i^re garren unb bie SJdriappe« tLycopodia- 
ce.uy folgen nicftt benfelben ©efeßen, bencn bU 
tOJoofe unb g(f et) ten. Sie erflen Inebefonbete scigen 
ff(jt mnH Steten, Die aßgemein gefunbett metben; 
unb bie (^ttgcfüb'ren ?>eifpjcle ftnb ^aufi^ ,^■o^■'.i(■^)afU 
aSti bc» ^|)äno3«me» ft^elni Buüod? ©tfeg genau 



183 

tntt 3\iicfft*t öuf bU blcoh)I«^enlfc^en Sitten (auegc^ 
nommfn Hhiicphora, Awceiini;> uiiö einige am 
tat ettanbpflansen). G^ i(! Dutc^jauö falfd) , ob« 
f*on e« oft bel)aiiptet mocDcnf Da§ bie 5(tte Der 
Äoröiaeten in ?3«u, Deren Älima einige Üle^nlid)« 
feit mit Dem eon gtanfreid) oDec ©cftroe^en \)att 
okic^e (pPanicn ^erootbtinge. Die €i(*en, 2an< 
ntn/ €ibenf Hanuncuii, Äofenblumen , Aichemil- 

lae, Valerianae, Stellaria, Draba t)et petuifcf)cn 
unb meyicanifd)cn 2lnt)en ^aben iiemlid) Daffclbe Slue« 
fchen mit Den 51tten Dccfelben Genera iit -R-^lmerifa, 
eibivien cbet (Eiitopa. 21bet aüt biefe i2llpenp|ianjen 
bet j^otbiUecen, ci)ne eine tjon ben 3 ober 4000, 
ivelcfce wir tintetfuc^t ^aben, <JU8june^men, »eicten 
ottig »on ben af)nli*en Sitten Der gemäßigten 3one 
Drt alten 33(U ab. 3m Omgemelnen fmD in biefem 
mmtn ben ttopen gelegenen Sl;eil oon Slmerifa 
j>lf 5)jonccotplet)onen attein, unD unter Dicfcn meiiT 
fiUein ble Cvperaceae unb bl« Graraineae bclDen 
eSelten gemein. Do* jwei gamilien machen eine 
Slucna^mc ton bcm aUgemcinen ©efe^, Kd<t)ti mt 
fcler untetfudjen , — ein ©efe§, tt>elcf)c6 für Die ©e« 
fd)i*te bet ^laneten<ifatanfop^en Pon ()5ct)iTer 2Bi<^« 
tigteit i|l/ unD Dem gemäß Die organifcfeen 9Befen 
Der feigen ©egenDen wcfentlicb Pon «InanDer petj 
fct)ieDen finb in Den beiDen 2Belten. 3» meinen Pro- 
le"omena ^abe i* ein genaueß Setjeicl)nl§ biefer 
wonocotplebonifcften, Den Ufern Des Oteno*, 2)eutfc^< 
lanD unb OH^SnDien gcmelnfc^aftlicDen ^flanjen ge« 
neben. 3t)« 3a^l über(lelgt ni^it 20 oDer 24 «rten, 
unter besen ti ^inreld)t Cyperus mucronaius, hy- 
dra, Hypaelypium aigenieum, Poa eragroslis, An- 
dropogon , AUionia etc. atuufi^ren. 

3n tR.3lmetlta außer ben 2topen pnben tt>ir 

vnt) an ' SKonof unD SMcotpleDonen gemelnfd)aftlicl) 

beiDen ?fficlten. Unter 2900 «jJ^änogamen Der Flora 

americ. of Purfh finD 39° eiitopäifd). <Zi «(! wa^r, 

ta§ wir einige Broclfel ^egen, fort%^l In ^infi^t 

- ouf ble OXenge Pon ^flanjen, welche bie guropäer 

tou einer Sffielt in bie onbere begleitet ^abcn, aW 

and) über bie , ml<i)t genauer untetfud)t in ber golge 

ül6 neue Sitten etfannt werben ; allein es ift unm6g« 

l\<i) , Da^ biefe Unjtcfter^eit |lc^ auf all« ausDe^nen 

laffe, unb man batf torauöfe^en, baß nacft einer 

forgfäüigen Unterfuc^ung Die ^a^l Der Ülrten/ welche 

0er gemäßigten 3one beiber SBelten gemein ftnD/ fic^ 

fe^r or)nll(* imtn nje.rben. Stob. 33 r » n ^at f ürj< 

liefe finis« 3^ac^fu(*un9«n üb« Ole SPfüan/» por 



184 

!ßeu(.^oaanb onfleffetlf. Gin ^% aÜcr ?Dionoccti)lf» 
botu'ii bisl)et DafcilMl gefunden/ tft glric^ mit Dene^ 
in (fnglanD/ gcantteid)/ j^eutTctianD. Unter ben 
SicotnleDonen iff Da6 QJfrbältnlß nur 1',-, n>fl*e< 
nocf) einmal beweist, Daß in Denjtei Sßelten Die föii> 
(er unb >. yperaceae om meinen pcrbtritei |tJiD, übet* 
ein(timmenD mit Der außetoiDciitli*iu ^^adjgitbigfeR 
i^tet Otganifation. de n?äre {u tt>iiiif(t)cn, Daß un» 
tertic^tete 3oo'<^d<^it unternäbmen Die analogifci)eit 
3a^leni)et^ältnlfl"e in S3crt^ciiung bet eftf<^leDen(te« 
2()i(ifumilien übet Die (£tDe ju untccfuct)cn. 

3n Det füDlicfeen .^albfugel erltrecfen ficf) Die 
<)3fl«njenfotmen Der Ijeißeu 30»« »fiter gegen Den 
5pol al^ in Det n6tDlici)en. Die gartenbdumc in 
Slllen unD Slmetifa ajetDen feiten außer Dem Ärebö* 
freiö angetroffen, njäb^cnD auf Det (SüDljälfte Die 
Dicklonia amarciica, Deren Stamm 18 t£(*u^ ^OC^ 
TOitD, i^te SQ3anDerf4)aft biß nact) S3an Diemen! 
vanD tteibt unter 42' 6.33. (Sbenfo ttaf man fit 
in ?Reu>SeelanD, an Det Duöfi) S5ai (46'"), wntee 
Der (parallele Don 2pon. 

Slnbere, nid)t weniger müjef!atifd)e gotmen, unb 

pon Denen man Dact)te, fie gesotten au8fd)ließll(^ bec 

Slequatctiglota an, bie ecftmatci^etjOtcbiOen (Epi- 

dendrum, Deiidrobium) finDet man gemifcl)t mit 

Den baumattlgen galten jenfeite Des gteinbocfftei* 

feö, In Det SOIitte Der füblicf)en gemäßigten 3one. 

Diefe €tfct)einun9en Det 5)flanjcngeogtapbie bemel< 

fen, wie uni^cd Das i|T, waö man aügemein Pon Der 

gtoßen Setminbetung Det 2Bäime auf Der füblic^en 

.^albfugel tebct, o^ne jwifc{)en Den, Dem <pol me^c 

oDer weniger na&en (parallelen ju untetfc^eiben , un& 

o^ne SXüctfic^t auf Die SSett^eilung Der S^i^t untee 

Den perfd)ieDenen 3*»^r8jeifen. Diefc ©egenDen ge« 

gen Die ftcb bie Slcquinoctiabgotmen erflrccfen, be< 

figcn in S5cttad)t Det Unctmeßlidjfeit Der ^cettf 

m\(i)t fte umgeben, ein wa^te0 3nfeltlima. 58om 

gtcinbocffreiö bis jur parallele Pom 34*^ unb Piel* 

leicfct nod) weiter itl Die mittle jä^rlidje .^ige auf btU 

Den J^albtugeln nicfct bettäd)tllct> Petfc^ieDen. SS3er» 

fen wir unfcte Slugen auf bie btei kontinente, 9Jeuj 

.^otlanb, Slffita unD ülmetifa, fo ftnben wir ble 

mittle jährige 2Bärrae im .^afen 3ocf fon (33° 5i' 

6.33. f in 'Sl.S^oü.) 19" bes loograD. Stiermometer^, 

am SSorgebirg D. 3. J^offnung (33' 55' 6.35.) 

19° 4', in Buenos 2ii)re« (34' 360 19'' 7'. 

Dlef« große Ueberiinftimmung In liex S5ett{)eilun9 Der 

J&ifte bei o4° S.iö, fonntt übctrafc^en. 




oD es 



II. 



€nct)clopat)ifc^e 

24> 



3 e t t u n öi 



I8I7* 



"Sliä) genauere mefcorologifc^e SScobac^tunge« 
itmifenf Da§ in Der nStDlic^en ^albht^ä, untec 
bctfelbcn iparaQdc t>on 34° öie roiftle SBdrme 19"= 8' 
i(t. Slücft man gegen Den SuDpol weitet, etwa bii 
57^1 fo tt)eirf)en Me 5Bdtraen Der beiDen ^albfugeln 
tventger im SSinter al6 im Sommer t>on einanDer ab. 
Sic iOIalwinen unterm 51^" S.55. ^aben im ?a3in; 
ter weniger Ädlte ali JonDon. Sie mittle SBdrme 
Don Siemenß(2anD fd)eint 10^ ju fei)«. €0 friert 
SBititer^, ober nid)t fo fef« ea§ DaDurcft Die garrem 
bdume unD Die Sc^maro^et'.OrcijiCcn jerri6rt rourDen. 
3n Den angrdnjenDen 53?eeren fa^ unter 42" 6.55. 
60 of Da^ J^ermometcr nie unter 6" 6' mitten im 
®intcr (^nip) fallen. 9luf Diefe fe^^r milDen SBinter 
folgen commer. Die (tc^ Durcl) ungcnjc^nlic^c 5?d!te 
oußjcic^nen, i3m @üD;(£nD 3ieu;/?otlnnDe (40° 41O 
(leigt Die mittle 2ßdrme mitten im Sommer unD 
mitten im Jag feiten (>ü^er alö 12 — 14'', unD in 
5pata<\omen wie im auliogenDen 53Ieer (48 — 58"") ifi 
öie Sliittelwdrme Des wdrmiicn 5i3ionatß nur 7-8"/ 
t»d^renD in Der n6rDlicf)en (£-röl;dlfte ju ^eterö^ 
bürg unO Umeo (59° 56' uuD63" 50') tiiefe 2Bdr« 
me über 17 — 19 (felgt. (E^i i|I Diefe milDe SBdrme 
Der 3nfeln, welche in Den füDlicljen ©egenDen jwl; 
fcf)eu 30 unD 40^ SB. ^errfc()t, Die Den ^flanjenfor> 
nten erlaubt; liber Den Steiubocffreiß ^inau^juge« 
^en. @le terfcthiern einen großen J^eil Der gcmd^ 
§igten 3o"«' "»^ ^if Geneva, welc^je Die (£inwo^> 
ner Der norDlictcn /palbfugcl ali aucfc()lie§Hcf) Den 
fropifcf)i:n Älimaten ange^ong bcfrai^ten, erfct)elneB 
tnit ja(;lrcic{)en '2lvtew jwifc^en Den ^arallclca ton 
33 ««ö 48° @.SÖ. 



Uebev ioubforme«, 

3n Silber tö Sinttafen Der SP5t)fif @t. 7. isi6 
befinDet fii) ein ,/2Jerfu(*, ©ehalten organifc^er 'Slat 
furtirper (oorjuglic^ Der «PfJanjenbldtter) geometrifd 
ju coni^ruieren, com Sirector Söiet^ ju ©cflau" 
mit aibbilDungen^ worinn »iel mat^ematlfi^er Scfiarf^ 
finn leiDer tcrfcferoenDet i|?. Sie 3?atut Derfd^tt 
nicfet nacf) folc^cn tfrwirfelten gormctn; unD Denff 
namentlich bei Den !Pflanjenbldtfern nic^t an gor^ 
mein Der ^o^ern ©eometrie, Da fle überhaupt fei« 
elnjige^ SPflanjenblatt, wenn e^ nicf)tetwa eine 1a\u 
ncnnoDel i(?/ md) einem mat5ematif4)en ©efammt* 
fc{)ema geflaltet/ fonDern, fo ju fagen, nur Die @c# ; 
ffalt mehrerer SJaDetn an einanDer fcfciebt. Sic gor* 
men Der «Pf^ianjenbldtter oDer D(0 eigentlichen guube^ 
vii)Un fiel) nact Der '^a^l, Stellung unD jlraft Der 
9?ippen/ unD |inD mitf)in ein Srgi-bniö auä lautet 
Ginjel^eitcn/ Die weDer aus einem ^rei^, vioti} einer 
(EHipfe, uoi) einer (EocloiDe ufw, ^eruorgefommea 
(jnD, fonDern ob3 i.'inien, Die man ^o^l oöer 3ic^> 
ren nennen fann. 5ßie Die cf)emif*cn 3a,^lent>erl;dlf# 
nifff ^6ct)|l einfach finO, fo finD pe auc^ wo^l bei Dem 
iaubt unD ol;ne 3n>eiffl n>irD eine 3cit fornmen^ wo 
auci) Die irn;fIalllfationsüer^dltniffe auf t'ifl einfachere 
fahlen gebracht werDen, ali^ (ic Jpaui) gebrac^it ^aU 
@e»6f)nlict) ftcl;t man im 2liifaiig Die Singe weiter ali 
(ie fmD, unD bcfonDerö Die SJiaffv.mafifer/ wenn fie 
in ffiifTenfcfeaften gfrat^cu, Die eiroaö weiter alß S'i^' 
Jen U' D @trirf)c reic^ien. Saf;er ^otcu aucft nic^t 
SDiat|)cmattfer Die c^emifcften 3Scc^alt;'.i(]"e entOccft/ 
nic()t Die Uyftallograppiictien/ tuiD tverocn tiocfe üiel 



18? 

ttxntcjcr In b<m Oriianif<6m ttvoai U'tiicn. J)aju ge« 
^btt, Daß man Die 3Dce Ocg Scbeae begreift, unö 
6le 33e Deutung Dcc Sbfilo ous Denen Die Pflan;e 
befff&f. (gb wir aber ein pbilofDpbifcfcee l^fl-mi«»« 
fp*Tem ^aben, i(l u5et()aupt nic^t an Der3lctct)tn lu 
btnfen. 

lieber tft» Süd)ernocf)t)ruif,. 

£5ff 3ammer Aber Den 5?ilcl>etnad)Drucf i(T faum 
Je fc laut genjefen, al8 feit Der S^rfförung Des bcuti 
fd)cn 9icld)ef n)o Dicfe f}(txli<t)C TOonatd)ie in einen 
Raufen unobbangig.t ^IJroüiniialffcnige ufm. ierriffen 
»urDe. UntiC allen jv lagen irt un^ ober Die- auffal« 
lenOile Die t>om 55ud)f;. iprorfMuÖ In Slltcnbucj 
gegen Den 3e a d) D r u cf e t Sl. ?5. iD? a cf l ot 
in 6 t u t t g a t D. üß« in Der 9Belt foUte glau« 
ien, Da§ c8 prcDitabct wäre, Daß gonverfa^ 
tions! Je; icon nac^juDrucfe«/ Doe i) nocfe nldit 
ganj f)naui i(i, 2) an ein Su^enD iSänDe mrt>, 
3) fo augeriT feinen 25rucf r)at, 4) fo rcoblfcil gege« 
ben TOitD, unD 5) eine ttieOer^oIte ijluflage »on 
20,000. foge jn^anjig SaufenD (£>emplaren erlebt, 
fiy Oaö alfo üicl früher, tl) audt) Der pinfelTe unD 
ttuspracticiertfiTf 3?ad)Drucfer bei Der^anC fcDn fann, 
ganj öcutfd)lanD öon Sjemplaren überfdjwemmt, 
oDer rocnn Daö jufeuct)t fct)einen foüfe, überwogen l(?. 
3nDc|Tfn jeOcr Sieb oertleljt fein ^auDwerf, unD 
5JIacflot roliD beffer roi([en als nix, roie piel 2au< 
fenDe er Durd) fauleß unD gei(llofe6 3^ad)mac^en;Üa(ffn 
erfc()nappt^ Sa& er aber ein folc^je? 2Berf beenDigen 
f5nne, mlct)<:i bei i()m 20 fl., nur 2i weniger alß beim 
j;ecfttlicf)en SSerleger foflet/ iü fo gut al6 unmbglld), 
»eil nur nocfe 3 Q3dnDc bei ^ r cf f) a u ß fe?)len , uuD 
tiefe ein 3a&r früher Da fenn f6nncn, e^ fie Der ^adii 
fctucfer nü*gemac^t ()at, mit()in Daß ^Publicum nicfct 
»arten roirD. £)oc^) einem ü)»cnfct)en, Der feine £bre 
in Den SBinD fctlägt, fann nict)tö Daran liegen, ob 
et aUce! Dturf t oDer ni(t)t, roenn er nur für 5, 6 ^äiu 
it einige SaufenD einnimmt, fo roirD i^m wenig 
baran liegen/ Da§ 'Publicum um Die anDern ju be? 
(riigcn. €r fann mithin bei Diffem, oernunftig über? 
legt., unlinnigen Unternehmen ouf nichts anoers rcct)> 
tien ül8 auf Die €infalt Des ^'ublicumö, Do§ er an 
her ^afe füjirea |u t6nnen au3cnfd)einlic^ nic^)t 
inseifelt. 

Soi§ Daöon rooßcn wir nic^t reDen, aucfe nicj)f 
6on Der ^illgfeit Des ipubüfume gegen Den recfctmd^ 
fivien SScrIeger, Deffcn Untctne^mungegeid, ja iPag« 
mut^, rodlof« €il«, Deffc». Sinpcfjten/, fdtxt<a; 



^= . 188 

nungdfiinft Deö offctKlicfcenSrllTeei l^n unter Die erflen 

5fiii*f)anDler teutiiilanDe fci^'-n, unD et De§Ö3lb et» 

»acitaDÜifte, OatJ D48 ^abllcum t'ur fan Unterne^< 

men enthu|:armlert von nicmanD anDere ale oon i()m 

Diofee Üßcif tauftf ; au* Dciuon, fagen wir, wollen 

Wie nict)t reoen, weil wir roiffen, Dai ee oergebüc^ 

i|l, »eil eß unfa'm ubrigcuß in KOer ^Scjifljung lob; 

U^en litterariiLfii'ii >})ubl!ciim ooUig an Dem f.^lt, 

mal} man ©emeinfinn für De ut f. tf öfideßj 

werte nennen foUte. — Sluii) fann man in Der 'if;at 

niemaiiD jumut^tu, Daö er Du {S kaufen eineß 3^ac|)> 

Druitß füv >j;cl)lecl)tiyfctt ()alte, wä^renD Daß ülacft« _ 

Druden jicnige erlauben , unD eß überall gefcfteben l| 

fann, wo nicht aneDrü(*lid}e ©ef.'§e Dagegen befleißen. 

Sllfo Don Diefen E-ingen reDen wir nicf)t, fon> 

Dem nur Daoca, wie folc^cr Unfug abjuj 

(Itllen i(l. 

(le gibt in Der menfcf)(i*cn ©efcflf*aft,. infoj 
fern fte Staat i|t, nur jwcl ?D?ittel, fii)lec^te JpanDj 
lungen ju eer^luDcrnr Die ß;^re unD Die ©rwait. 

iSon Der erflen v2eit£ ^aben eß Die 5?u(()^anD[cr 
ouf jroel ffiegen t)etfuct)f , gegen Den 3iact)DtU(fer unD 
gegen Daß ipublifum. öoj einen 3iact)Drucfer für 
e^rloß erflärcn i()n- nid)t abf^alten wltD, fein ge« 
meinet unO ct)araftcrlefeß JpanDwerf fahren j« 
lallen, 1(1 natüriict) Da ein fold)er 9)ienf({) Die (E^re 
überwunDen ^aben mu§, e^ er nadjjuDcucfen unter; 
nimmt, nid)t blo§ Die £()re, welct)e überhaupt ein 
3^acf)Druct entjie^t, fonDern audc) Die, welct)e Der 
rec^tmisige SQcricger rcr aller iBrlt ()erunterrei§f. 
3eDer ^acl)DTucfer Idt't ficfc für einen e^rlofen £)ieb 
erflären, fo oft eß unß beliebt, weil i(>m Dod) Dep; 
^alb feines Scf)arfrid;terß ^ned)t Den iStricf um Den 
.^alß legt. ^nDeflfcn wdre eß DocO |c!)r «npfod)ol05 
gifd), wenn man einen fold)en Sieb nid)t cffentlid) 
foUte branDmarten, blo§ weil er eß öerDient, unD 
Damit me^r e\)tUd)c Jeute i^n fenncn unD flie()en ler» 
nen, unD iS)m mit^itn fein Scbcn eUnD unD trüb; 
feiig wirD. 

aSiel fd)wad)et wirft Die Qlnriifung Deö <Publi« 
cnm^. SGBir fennen jwar SÄenic^en, Die feine ^i\d)', 
Drurfe faufen, tl)eil« tuß Dtidjtlld)feit, t&eilß weil 
Diifc in Der jXegel uncorrect geDrucft finD. Sltl.tn wag 
tft einer in unferm gro§en publicum? UeberDieg 
wei§ in Den wenigften Satten Der gewöhnliche Jlaufer, 
ob er 3Jact)Drucf oDer aSororucE f^uft. — 2)iefc 
6eiDen ÜJiittel erreichen mithin nic^t Den eigentli; 
c^cn 3»ccf. 

X)y.i onDere SOiittel war Da^ Diec^f. 21U In 
ii(\i6 ifl'nocl) gar nic^t außgemac^t/ unO tpöre iß 



i89 - 

aud}'. t^un benn bit ^((\\trünoitn ncii Siecht i(?/ 
wenn ec 3^"^" ?K«ff)")nl bringt? 

2Bae man auct) übet Das Unrcct)t bfö ^acfetrucfä 
gefcbriebrn f)abcn mag, fei) c6 »on (pbilofop^cn, 3"* 
»iilcn, ?'U(t,(;dnDfei'n gcfommcn/ uid)t nicf)t ^in; 
fcfn ^a(f^^tücf als Uiigerec^tiiifdt ju bcroeiffn^ unÖ 
Xo'xx finD Der lUbericugung, Da§ee nid)t ju bemeifcn 
\a für Die ^udj^anOUt In Seutfc^lanft» — 
UnD jn:ar fliiö folgenben ©rönDen t 

Unfere iJuc^&anDler, aud) Die c^renöffleltcn ne^* 
men feinen 3ln)lanD/ auglaiiDifdje SBerfe nac^jiibriu 
cfe»/ o^ne Da§ es jemanD einfifl, foictjeß für 31act? 
brucf JU erflSren. 53on Den Slaffifcrn fagt man, (le 
geworfen Der ÜBelt an. SlUe in Daß i(? ein fauler ©riinD. 
Unfete iSur^er iif^6ren aucl) Dcr?a?flt an. — ©ann fagt 
man, Die SJerfafler unD ibre Arbeit fepen fc()(jn Idngff 
obgeflotben, unD niemanD ^attt niit()in ein weiteres 
Sted)t. Slßein bei tiefen neuen ivlaffifern, «amcnf« 
IJtb bei Den fogenannten franj6rifct)en ^ iff ei noc^ 
nic^t fo/ unD »aJ^rfc^finlic^ auc^ nic^t bei Den ita* 
Iianifd)en; unD Dann ifl es ein 3rrt^um, wenn man^ 
Das 9iect)t De6 SSerfaffers gegen Den 9^Qd)Drutf eineß 
beliimmten %ud)^, mithin not^wcnDig eineß btt 
(limmten 55erlagö ju .^üfc ruft. Sin Diefet 
51 u f ( a 9 e ^at ni<$f Der S5 f r Daö nac()(Te SHccbt, fon» 
Dcrn Der SSerleger/ Dein fie allein elgent^üm* 
li«* ge^6tt.. 3}un |inD aber Die 58ftleger öon loo 
flaffifcfeen SJußgabcn feineswegö abgeworben t' unD 
Dod) Drurft bei unö nad^t weih es beliebt/ folc^e S!?üf 
d)cr, Die Das SluslanD geliefert ^at. Sas neueße 

5Jicifpiel liegt cor in Des Majus Operi Frümoiüs, 

ta\m in 9)iailanD gewiß Durcl) beirunDerungswurOlf 
gen glei§ unD ^enntni§ ^etaii^gefonimen/ bei un^ 
fct)on »on .^errmann in granffurt nadjgeDrucft. 
523ic nehmen feinen Slugcnblicf 21nßnnD, Diefee für Den 
fd)anDlic^(]en SRacbDrucf ju erflaren in Dem Sinn, wie 
unfcre SS'Uct)l;änDlet 9?ac|)Drucfe Deutfcfcet SSerleger Da« 
für erflaren; unD Docfe wollen wir feincswegß oerlian?- 
J)cn werDen, als meinten wir, Das ?ici*t ein iPucJ) ju^ 
»erlegen erbte auf ewige Reifen in Den 3?ad)fommen 
6eß erffen SScrlcgerß fort. SSielme^r ^aben Der 95er; 
leger unD feine grben fein Died)t weiter alß auf Die 
mit Dem 3Sfr untcr^anDclte Slusgabe, unD alles ger> 
nere gel)6rt o^ne wtiterrß Dem 25fe unD mitl;in feinetr 
€tben an. ü^uiianö f*"'» "i^^t di.ed)tt erwerben^ 
olß if;m Der Sibtreter gibt, unD me^c alß Diefe be* 
ftimmtc Slnfl.ige wirD nic^t gegeben^ — SEdre Da« 
l&er bie etile iJluflage üergrifen, fo ^äfte natur« 
recOtlid) niemanD Daö 3tcd)t, eine neue ju ceran« 
jlftltew/ «l^ Oi« €rb«iv p<$ jöft^t- SSJottten/,. fpwntew 



Dlefe nlc^f , fö miSgfe baö ^nt abfletbett. — SBo» 
^in foUte ober Diefes führen? S^as gc^t unö tliet 
nichts an. ^urj tai 5Betf mug ungeDrucft bleibenr 
wenn ficf) nlcftt irgenDwo ein fcf)anDlid)cr g^acfeDrurfcr 
ftnDef, Der Die erhabene 3Dee fa§t, eß uon Den toD« 
ten JU erwecfen, unD jum 95e(len feiner unD Der 
3);enfcfe^elr 2Jarter(?clIe an i^m ju Dertretetr, 

Sie @ e w a 1 1 gegen Den 3lat^Drucf fann nur De« 
6taat ausüben. 3iuß weli*em (l>runD foUte aber ei» 
Deutfc()er gürfl Dcrbiefeu/ ein in Stallen, granfreic^/ 
englanD/ Spanien ufw. geDrucfteß 55n<* , in feinem 
©taat nac^juDrucfen ? Das ^at if)m auc^r niemanO' 
jugemut^et. 2lud) ift für Die Financiers Dct <5c^af 
Den gar ju gro^, wenn |te foflel ©elD für 95üci)«r inö 
aiuslanD ge^en fe^en ; Denn g)?enfd)en Diefeß »3d)la* 
ges ^aben in Der Siegel nict)t fo lange ©eDanfen, Dajf 
fte and) an Derr anbern reichten, Dag Die 31u6lanDet 
aud) @elD für unferc 25ücf)eif eereinfct)icfen muffen, 
eö itl mithin gar nie Daratt ju Denfen:, Caf Siegle» 
rungen Den gjad)Drucf eineö fremDen ^Berfß »erbieten/ 
weil fie, nac^ i^rer SKeinung DaDurc^ Das ©elö 
im ganDc behalten; Darauf meinen |ie, forame la Der 
@taat6wirt{)fd)aft afles aw^ 

ajun frage id) eud) aber alT l^f S5ud)^anD(ee 
Dcutfd)lanD8 ! : ob unfere Deutfc^en gürflcn anDerß jtr 
eInanDet (teöen, alß gegen Die italianifc^en. Den fram 
j6rifd)et», englifdien ufw.? ©inD wir einanDet x\\<i)t 
ebenfo fremD, als Den granjofen , wo^l gemerff, In 
(laatörfd)tlidiet .§infi(*t?' 

SajerDen unferc gürften f«c^ Denn eineff falfc« 
wallen ? SBer auf folcfec ©rograut^ feine «Plane eim 
rid)tet. Der wirD bettelarm ju fid) fommen.- SBoBen 
Die großem 5ür(!en nh^f fcfcon bielme^r felb(T aB eu« 
rop«ifd)f 5)?ad)te angefe^en werDen? Sd)Cfn Dep^alb 
mülTeafte Den !Ract)Drucf oulDen, ja begünfllgen, well 
er ein 3"*«« «ft/ ö^Jß folcfter iStaat fein- Deutfd)er, 
fonDern ein europdifc^er iff, ols jwifdien wcld)«n aU 
lein feine Ü^acbDrucfsflagc ftatt finDet.. 

died^tlid) fonnen wir Da^er nie über einen 
9?act)Drucf Älage führen, wenn er nidit in Dem 
Jdnocden felbft gefd)ie^t, in Dem unfet 5Sud). »er»; 
legt iff. 

Da* wlffen- unfere «jJroblnjialregierungew gar 
wo^l; unD Deshalb ^aben fie ei aud) nod) benugt, 
um unter Dem Srus^ngfctilO öcr 3iJec^flicf)feitr ©ro§» 
mut() unD COtoralitar noc^ Daß ©elD obenDrein erf 
fd)nappen ju fonnen. Daß fonff Dem ^adiOtucftt ju 
(Sute gefonrmeir wäre;, ne^mlid) fte »erfaufcn «P'riPl«- 
legien , Die einige .^wtiDert S^aler foffen.- 5lßenn i^C 
ä&nc^)()«nDl(t alfi): mm ©«^«nCf sprlJiHegicn fw* tl^ 



19* = 

rige Saiifenb t^alee faufeit tvottf/ fo tuoßcn euc^ 
tie Jvcgtctungen @fred)tigfcit tricDfcfar;rcn lufT^n. 
£)a i^c nun Da^ nic^t thnnttf fo mü^t i^c Den 37ac(); 
(Tucf DulDtn. 

S^iit Dann f 6nnen ble KegUcunge n «In waf>:^aUti 
3nter«iTe t)abcn ; Den 9^oc<>Dru(i unD jront ol)iii 'ij^rl; 
t)lle9ten;S)idrfelci ju üetbjeten, tt»ann es SBctlageroctfe 
t«6 «igtnen Janbeß gibt. Senn Durcfe Den 3^>i*5 
trucE »tcD Dos 2lu8fct)icffn Dcö SelDra nic^t oniiütttt 
ba eö ja ^<rcin tommti unD Dlefet ?)ifct)anismu6 i(t 
Ja j<8t Daö t>örf)fte ©taatepcincip! 2ßic0 Di« iMuflage 
tcs r«d)tmä(ügen ^Scrlegctc Dutc^ 3Ract)Dtucf 3)Jacu« 
latur: fo gel)! ja im ^2taat mitflicfc baarcc )Btct^ an 
jpapiec unD 3ltt>(it ju öcunD, wa5 Dutd) D«n 3?ac^j 
Dtuct njct)t «rfofit roetDcn fann , Da Dtefet aucft *P(» 
pier unD >3lrbelt forDctt. Sine üiegicrung / Die Da^ct 
nur einigermaßen %iti ^at/ »irD nie Den !Rac()Dtu(f 
{m eigenen JanDc DulDcn. 

Sllfo, tonnen mir fageuf Ȋr 2)eutfi)lanD ein 
ßiinD/ fo trücDen Die !5ii<^{)anDlcr öor SRac^Dtucfera 
in Die fem fcanD (Jc^er fenn. 

^ier I)abt i^t tud) nun an Den ffiiencr lout 
grep gcircnDet — unD nickte errungen. 2^l)t nett 
fcct tu(t) je^t an Den S&unDeßtag in granffurt 
tvcnDen. 21bcr trirD cucf) Das Reifen? Äönnt ibr 
nur mdt^ mit einem ©cftcin ccn 5lßabrfc^einlii*teit 
tud) \<i)mti(i)cln , Dap Die cinjelnen Surilai fit^ ein 
ßUgcmeine^ üunDcegcfci^ gegen Den 3^aci)Dr!icf »er« 
Den gefaUen laffcn? SOßa^jrlict)! euer (glauben ifl 
gtP§! — äglcibcn Denn Die 23ft^altni|Te In 2)«utfd)} 
lunD nact Dem >2>unD nii^t DoUig rolejuBor? 5Slei« 
ben Den Die gürilen nic^t souverain.-" IBcrDtn fie 
Denn nic()t jf;rc befonDcrn <Ptooinäialfa(fcn I;aben; Der 
ödes jum beften gereift/ aas Den anDern i))rcoin« 
jlalf äffen entjogen roirD? 2BcrDen Drnn Die iman- 
cieis Durd) Den ißunD n?ie Durct) einen 3a{iberfctlag 
«uigcänDert roerDen? aiJerDen (it Denn je ju Der ^m; 
fic^t tcmmen/ Da§ auö Dem SluslanD ebenfooiel ©elD 
herein Eommt, al^ ()inau6gcbt? — Das einjufe^cn 
iii Ja gar ju einfach) ! reerDet lf;r fagea. — SiUein 
tvarum ^abcn fie ce Denn bis jur (StunDe nic^t «ing« 
fe()en! SBarum oerbiefcn fie ''J)enfionen im 3luslanD 
iu üerjer;ren/ Hi Doc^ ganj Daffelbe it^, ja warum 
t>etbiften mancf)« fogar Das SHcifen^ ia. fogat Daö 
etuDiercnimÜlusIanD, ble§ aus Dem n> «ifenSrunD/ 
,/»eilDaDurct@elDau8DcmSanDfommt!" 

3n £>eutfcl)[anD i|l mithin feine ^ilfe ! 2>a§ euc^ 
tinmal ein elnftc^)t8t>cUcr 2)iinif!cr in feinem Q3ereic6 
Den (Befallen t^ut > unD Den ?Ia(iDrucf t)erbietet/ i(t 
furnict)tö; Da Daö aSerbot ni(*t longes DftHert «l^ 
^e^ Mni^tx^ iiitn PP(C (^»iftDenfianD« 



.192 

Soßfe Denn ga« feine Kettung {u pnben fei)«/ 
foDte es gar ffiiic2)?a4>t geben^ Welche Den 3^arf)Drui 
t>ec|)iiiOcrn fönute ? - 

SlUcrDi.igs gibf eö «ine. 3^r i5uct)^anDlet! 
i^r feiD fie felber, jinD i^r felD Die ein» 
Mge ?Oia*{, njelc()e Diefem Hebel fteucrit 
f a II »: — 31t Der gs6§tc t^eil oon eui) roirtlicfc e ^ ♦ 
rrni'«!!^ fo l)abt i^r Die 3)iac^f,' jeDen aiac^Drucfet 
burgerlid)to&tiu f* agen. 3brmügtaberern|!licf)tt)oU 
len, unD Demna* eine befonDer« ©efellfe^aft grünDttt/ 
Deren (SrunDgefree rtma waren: 

1. Sie Dfutfc^en Sudj^jänDlec 6ilDe.n eine ge< 
fd)(offene ©efeDfdjaft ober 3unft, in Der aß« aUctit 
unD alte jeDem/ unD jeDer aßen, unD jeDer jeDem wr< 
fpri<)t/ Die »efentitcfeen Diedjte, Welche {um vt(i)t\U 
c<>cn 2>e|^e&en Deö Sgudjl^anDelö nef^menDig finD/ mit 
Svat^ unD 2^at ju fc()üc>en. 

2. 3eDer 3iJac()Drurfer elne^ Deutfc^en SSerleger* 
,!?ud)8 i|l aus Diefer 3«nft auegefctloffen, unD in i^c 
für ehrlos erflärt. 

3. Sein 5Puc^r)anD[er Darf mU einem ÜRac^Dru« 
cfer eitras ju tl;nn {)aben^ »eDer in SJrtifeln Iii 
3]ac()Drucfcfj noct in Deffen re^tmägigen. 

4. 3fber S5uc^)bänDler, Der (j»n einem 5?ac^Dru» 
cfer etwas empfangt/ ober i^m ttmai überfc^icff^ 
WirD auf glcictcm 3ii§ be^anDelt. 

5. (£8 mu§ eine Slffecuranj« ^aflfe errichtet wer« 
Den/ mittflö Der fogleicb Das 55ud)/ weld)e8 nacfcge* 
Dcticft wirD/ Durd) Gntfdiabigiing Des recfiten 33cri 
legerö wohlfeiler «bgelaffen werben fann ali Der3^ac^* 
Drucf felbfl. 

^aß föelb wclc^eö man wieber aufbringen wirb/ 
um einig: i'iud)()änbler ale oergeblicft« (äefanbt« nac^ 
^^ranffurt ju fd)icfen/ f6nnte fogleid) figlid)er al^ 
Slffrcuran jßorf nad) ^eipjlg gelegt warben. 
5a()lte bann nur för Die erften ^af)te jeDer f8u<ij( 
l)änbkv eine^leinigfcit/ fo wäre Die 3ini?alt für ewb 
gefeiten gcgrünbct: benn inbcffen ge&en bie SJacfe« 
Druder $u @runDe/ unO Das liegenDe Kapital reid)t 
Dann aUein {jln. Die, welche Die gu(i anwanDeltf 
Pom e()rlofen i^anbwerf abju^alteu. 

Ofen« Ce^rbud) b f r Soologie, crfl« unk 
jmcit« als lefjtc 2lbtbclliing, oöer feiner 31 a« 
turgefAtd)!« brittcr 5f)cil, t(i von nun an bei 
5^ud)l)(5nblel• Ä. © d) m i M u n b € in p. ju ^cna ju 
eit)altcn. öeibe 3tbtt)eiliinQrii von mti)t nls 6 2llpt)a» 
bctb"' qr. 8., iinb 40 Äupfcrtoffln in i^uart, WJjrauf 
alle 5f)icrgattiin8en, unb jmnr in nfltilrlid)fr Ocbnung 
JufflmInen^c(lcl!t unb flbgctdbet finb, foftcn , um bei» 
ßtubiercnbcn bog ilnfdjoffcn ju crlcicfetecn, itic^t me^c 
»li 6 5;l)(r. fÄc^f. Sic cr|Ic Übti). mit nllcn Tupfern 
4 'i^lt., bie ixtitt 2. Sie fönncn, a'fil bic Tupfer 
)u bciben 3(i>tl)eilun(;fn ge()5rcr./ (pcber cinjci abgeUfi 
fen nod) gebraud^t werben. 




OD c c 



IL 



€nct)clopd^ifc|)e 3 t i t n n ^. 



25. 



1817. 






r I c f u n g c n 

6ci iicx f. fäc^'f. c6inir3ifc^jnicl>tcinifcf)cn SlfaDcmtc 511 Dr«s&cn im SBiiUer^alCja^rc 18J*. 

(JJnfaiig om 4tcn Oloö.i 



I. 3^t. S?ui'fö. ?Ii3if5. ©eiler, Dimtor, ^ro'/ 
feffoc Dct 5Inat. iiiiD <)3f)t}fio(o9te: 

1) Die 2c^re üoii Den SüiUiJfeln, (E-ingetrctDfti/ 
©cfdffen ti.3^icijfn Ö. m.if., 6ffcnfl. 6 m., iimsUf^r. 

2) J?nocten « itnD 55anDfrIc^rc, mcDicinifc^c 
^plicei iinö 9cvicf)tl. Slrjciuircift". prioatim. ■ 

3) ^tactifc^e Ucbungen in ixx SInaf. mi( *}3roj 
ffctor ^cc(>. 

IT. 5:)r. Sficö. £iit)». Äceljfig, 5)3tof, berpracf. 
£)eilf. unD SlinUi 

i) ©pccifße S^crapie, fortfeßcnö, eff. 5 m./ 
um 5. 

2) Jvenntniß u. SJe^atibf. t>er 3Rcrt»enf., ptie. 

3) ipract- Hebungen in D. flinifc^. 3ln(?alt für 
innere Ätonf^eiten. 

lii. £)r. e-uf. e&rtflopfj Kafcfjig, jegl Sec^ant, 
?|}vof. D, <Snct)cIopäDie unD Sricg^arjncifunDe: 

1) ^tifgöaväneifunöe, off., 2 m., um 10, 

2) ef)ronif(te f tanf^. , ptii'. 
^t. Sottlob ^cinr. Or;le, <prof. ixt (if;ir.: 
i) ©pccieße S^ir. unD Die c^lr. Operationen/ 

m., um 2. 

2) Slugonfranf^eiten, priü. , 4 m. 

3) Uebunflen im (Sclbfi-, Operieren. 

4) spract. Ucb. im cf)ir. Jvlitiifiim tajjlic^. 

V. Dr, .^einr, Scop, granfe, SProf. D. S^coref. 
JE>eilfunöc { 

1) ms, X^erapie unD J&eilmi«eöe^rc/ c(f,/ 
5 m. , «m 4, 



IV. 



6ff.5 



2) ©efc^ictte De» gWe&icin unD ©emiotif, 
priöatim. 

3) Seifef \>ai Policlinicum. 

VI. £>r. Ä. ©ufl. Saruö, «Prof. D. ©cburs^.: 

1) Sfjeoret, unD pract. CntbinöungsfunDe/ 
offenKiif) , 4 m. 

2) ^at^orogie Der grauenjimmer '. unD Slm 
Derfranf^eiten, prie. 

3' öidtetif unö JRetfunge'mietel aui plhißd)m 
ftbens-gcfa^rcn, priö. 

4) ©cburtß^ülfli($e .^linif, Uebungcn in 9)?« 
nualnitiD ^nfinimental; Operationen am <P^antom, 

"JU- Sr. J&cinr. gicinuö, <))rof. Der *p^9|if unD 
(l^emie: 

1) e^cmie n. f. 2(nfang^gr, Der S^emie, £(f,/ 
6 m., um 9. 

2) 3^aturfc!)rc Der (ErDe, priü. 2 mal. 

3) JXccfpticrfunil priD., 2 'mal. 

VIII. M. grifD. ©otilob .^aan, «Prof. Der <pf)t[o< 
fop^ie unD Der a3orbcreituii96iviffcnfc()aftfn: 

i) Slns angciv. S)iatf;cmafif Die Sfatif unö 
?0?e($anif, .t)t)Drortatif, .^i^Dranlif u»D Optif mie 
/;inf!cf)t auf 31nat., ^MiiUt Spir. unD ©eburte^., 
off., 3 m., um 8. 

2) ©cfcfedftcfn;! mit pracf. Ucb., bff., i mal, 

3) Ufbungen in latein. Sprache, fortfegcnD/ 
öffentlich) I 2 mal. 

4) lieber »ic^t, ©egenjT. Der procf, SRor«! 
&ff,/ I mt 



195 

5) ?!(I«. 2B.'ItiUfcf)icf (e pri». 

6) (itf.'arung Cee Ceifu«; de Merliclna priü. 

7) 2)cfonCfre Ueb. in Dfutrc()et unO (citclnifclKi; 
g^pracf)C fortf, \>w. 

IX". 2)r. gticönd) taug. Sceutltr/ <profc|Toc öer 
DliUuvgefctittt': 

O S^otaiiif bceiiDigcnö/ Dann aUg. !1R.®., eff. 
4 m./ ti'ti 2. 

2) Orncfog. S^fil D« tOIliKralogie, prlo. 
X. grntl 5iiig. «j^ecf», ipcoffctor: 

S&cotcf. oDft pr, Untfrricf)t in ?Inaf. ptip. 

2) iPracf.Ucb. in bet iJlnat, niit<Ptof. <£ eiler. 
eobifl awd) obgrfontcrtc ^nf^itute in 5>fttdctt 
ttr Uniiicrfalirat Der •lLsi(T<nrct)aftfn (»rgf» fiel) ^aben, 
fo niKp man Cod) gffr.bcn, taß, abgefonöcrt ton 
tiffrr (figrnfcboft; otige Slfaöemie, ?a()lrci(;0 uuD 
mit vicii-n betufimtrn >9?aiinfrn bffctU, unD pet> 
biinDen mit Der großen igtaOt, in öer an Samiu» 
Iiingm, ©cbäuDcn unö flinifc()<n wie anatomif^^jcn 
C;tforDftni(fen <in Ucberflug Ol i t)5Uig i^rcm 3>vfcf 
etitfprectfn fann unD rottD. (ie ftf&en in Ott S^at 
mcbr l'f^tct Daran/ a(^ an irgenD finet meDicinifcbcn 
gacultit, uuD tt^nn nod) tin Soolog, ein 9ootom, 
ein ir^rer Der 53ic^ ♦ 2lrinfifiinDe tinjufommt, fo 
fann fie mit Den berühmteren dl)nlicl)cn mrDieinifd)en 
gct)iilen avtteifern, um fo me!;:, Oa fie in ibtct 3"< 
gcnD fcf)on fo mdnnlici} ongcfangcn. €? fonnte jlcft 
in SteeOen mit Derzeit Daraus eint £lgentlii)e 
521faDemie Der p^i)|italifcten ?Bi|Tenfd)aften bilDen, Die, 
Da man nun anfangt, Die banDlofe *£inric{)tung Der 
bcftcbcnDen alö perwerfücf) ju etfennen/ nad) Der 
3Dec Der gemeinfd)af tlid() en Sltbeiten, Die ficf) 
mithin auf einen IcitenDen n)iffenfd)a f tl id)en 
sOfittelpunct be^ic^en muffen, angelegt, 9)J«flct aüct 
fünftig JU ettic^tenDen oDet Der umäUgiegenDcn tttxt 

ttn tbanu. 

• Juff iTciti c. 

Sic Steine, \vdi)( am ic)ten ^uli) ht\ S?onn 
jlc^ pom Jjimmel nicDer liefen, fielen in Den ©arten 
Dee @ufr>'^ (Sternen bürg (fo), Daö nur eine 
58ifrtel(1unDe ton 93onn liegt, unD einem ^ertn 
(jJerclD gebort. Souiel tt>it bl^ legt wiffen, ^at 
Das gallcn Der gletne niemanD gefc^en als Der ©drt; 
ncr ncbjl einigen Slrbeifetn. £;a abct Der ^efjgee 
«in fi^r gebilDctet SKann i|], fii) in ^^onn mehrere 
tüct)li3e ?Kincralogcn beftnDen; fo i(t nid)t ju jmel* 
felr, Da§ n^ir genaue Slustunft ton DJefen .öimmcl^^ 
(leinen er^alien roerocn. SBii felbji ^abcn ^ofnung, 
unfern £efetn na.-f)i{cn6 Da« ©«jaue« ^kxübts «nfl« 
ben SU fönncn. 



^^!^^ 196 

2)iefe €rfd)einung liT ein gnfej ()mr>n fiir Dit 
uralte Bonna. «IBenn Dir^pi;nmel fo roiiift, wohin 
er f.-ine ÜJiiiur.ilirn bibni motte, Dirf man ni*t 
fäumi-n, an Dem Orte eine M'\xd)c ju bauen, in De« 
pon Den Steinen De« ^immcls unD Der (SrDc gcpr« 
Diget leirD. 

€0 febr ^oln in ^in|ic^t auf 'Jllter, Nanft, 
©fbäuDe/ befouDere jvii"il)en, ÄunfJfad)en '31nfpru.-f) 
auf eine UntDerfitat i)at ; fo roenig wäre einer folct)e« 
günflig Die ©roBe, Der ^anOel, Die tlad)e Sage, Die 
Slnmefenbelf oieler SolDaten unD »ieler 3?egieruiig«i 
leutc. 3^0 nn Dagegen bcfiijt ödes, tt)aß man für 
eine Uiit'jfrfitdt oon Der ganjrn CrDejufammentragcn 
foniite. (iine ^mmlifd)e Sag'- am Slufgang De^ 
SR!)fiiigfbirg(<, aiimut[;tge/ begcidernDeüRacfcbarfdiaft, 
mäßige ©rese/ regelmäßige ©äffen unD Jgiaufer, ju 
^örfalen unö Sammlungen brauc()bare ©cbduDe, 
ü^etüic§ Da3 Scbloß, f4)0u ein botanifd)« ©arten, 
feine ©arnifon, feine Diegicrung, fein JpanDcl, ^oln 
in Der ^af;e jum SPefucf), naf) Der 5^rübl, ©oDe^» 
berg, SJenusbcrg, nu^DaeSiebengebirgmoDleSrappe, 
tooriiigllcf) SSiJfalte, <})orp^pre, nab Die (£ifel , na^ 
Die <))almeulagft unD Die UmbererOe, naf; Der Hat 
c^er 6ee unD SInöernad;, n>o Der ^Knb'ft'in unö 
Sra§, nabivoblenj, rco Der SRofelmein unD Der £^{ 
renbreitifein, ^euroieD, reo Die 9?aturgefd)id)te, 
unD unmeit Die geograpf;tfd;e'aitetebum6funDe, rings* 
umbir Die öcntmäler unferer alten ©rcpc, Die Silje 
Der grai'.fiM, treld)e grnnfrdd) eroberten nnD unifd)u< 
fen, Der 5?aifer(TuI;l, Die (Erinnerungen <in €dfar, 
fSatus, @ermanicu5, Die '21gvippa, Die BJenge iDJar» 
toter fiit Das Sötitlentbum, QJcun^ilOe , an ^pipin^ 
Äarl ÜKarrel, ^arl D. ©r. , 9lrnnlf, an Die Pielett 
tud)(igcn Sbeinpfaljgrai'en unD Q3ifd)6fte uf»., ufm,, 
enDIid) mitten in Der'StaDt Der eDie i^ürgerfinn nur 
Qlufiic^me unD i^flege Der ß)iffenfd)aftltd)«n Qlnftalj 
ten unD jum fteunDüc^en SBißfommen Der ge^rer^ 
unD jur bißigen SSeioirtbung Der gerncnDcn, 
üi H c ni a II n i f d) e S p r a d} c. 

Unter Den nic^t roenigct als 4o©elebrten, reeld)e 
Den SiD, Den fic^ tm ^a^t 842 g u D ro i g Der SDeutfcte 
unD 5r a r 1 Der f a ^ 1 e, nebil il)ren Jjeeccn , in alt« 
Deutfcftetunö altfranjb|"ifd)ec Spradje ju @tra§< 
fcurg gefd)morcn ^aben, unD Den 5?it^arD auf« 
beroa^rt ^at, abgefd)rieben ^aben, roar aud) nid)t ein 
finjiger, Der i^n rid)fig abgefd)rieben batte. Mr. 
de AJourcin f)at nun Diefeö get^an na* Der Ur; 
funDe in Dem fonigL 2lrd)it> jU ijJati^ oon^Jit^arD 
felbjT, unD jt)ar mit einem Fac fimile unD mit fe^c 
Ausfü^rUct)ei; grammatifaliff^o; ^rlduterunj. 



197 

J urnal 
des S a V a n s. 

September 1816. (/ dihier) 

A Pari^ De l'imprimerie loyale, ißiö. 
ift fo eben erfc^tenctt mit Dem filicnroappcn auf bem 
Sitfiblart, 64 <S. in gr. D.uatt, baö SSiaft jwat 
10t 3o[I efi.lang unö 8f breit, joDec() Der Stucf« 
räum nic()t langet a!ß 6} 3oa «nö nid)t breitet als 
4J*), mithin ff^c farg unD mager, aucJ) Dem 3«n> 
]^altnac^m\c()tctn/ Doa)nic^to^n«aiiS3efuct)tecpeifen. 
P r afp ec tu s 

2)aÖ Journal des Savaiis ift Das alttfie Det telll 
tmD aflein litfetotifcfjcn (Jagblättet (eö i(l abet ein 
gj?on(itblatt). Denis de Sal!o 3vatt) im <pjtlemcnl 
ton iPati«, fünDcte Dafon Die erfTen OEJogen im 
3af;t 1665. Colbert erinut!)i3te Diffc Unternehmung, 
ober fit roat nod) nid)t unter Der unmittelbaren ?licl)j 
tung Der Jiegietung. UnterfagtC? fulpendue) feit 
1665 wurDe fie 1666 wieoet aufgenommen »omSabbe 
Gallois unD fottgcfcgt, au§ct einigen Untetbre4)un> 
gen, bis 1675; fem Sabbe de la lAoque biö 
1686, unD wä^renD Dct 13 fofgenDen '^\af>tt com 
5))rafiDent Couir, Den Dct Jtanjlet Boucheiat mit 
Diefet Qltbeit belaDen ^at. (Jlifo fcf)on aüci fein 
in Den ^anDen Dei:i jfabinett^, man Dcnfe, Die 
reine unt» alleine ©ele^rfamfeit in Den .^pdnDen 
Deß Kabinetts !) 

21m €nOe Dee Sa^reö 1701 ^ielt e^ Dcritanätet 
Pontchartiain für gcrat^eu , Die Seratbeitung Deö 
Journal des Savans unter me^tete S et) tif tleu te 
(honimes de lettre?) ju t^etlen. Sie etften @lieDet 
Dicfct ©efellfcfcaft uctelnigten fiel) beim üabbc ßignon; 
übet feit 1715 bis 1792 fjnD Die ^ufammcnfÄnfte Det 
33etfa(]'et Diefcs Sagblatteß ein oDet jroeimal im ?Üi0< 
nat in Der Äanjlei gehalten wotDen, unD man na^m 
Daöon aSetbah'lJroceffe auf. (Sie ©elel)rfarafeif 
»utDc alfo ein 5a^rl;unDect lang auf Det spolicciflube 
betttcben.) 

Ucber&aupf ItnD Die Slttifel De^ Journal des Sa- 
vans t>pn Drei bitten t i) 2Jnal!}fen »ictitiger SBBcrfe; 
2) Siffertatloncn oDer Slb^aiiDlungen übet litterati» 
fd)e grogen oDet übet gntDetf ungen in Den SBiffen« 
fd)aften; 3) einfact)e Sln^eigen neuer JBüdjet : obet 



193 

ei ftnD immer Slttifel Der et(!en ©affung, wefc^e DaS 
SKeiite Des '}3Iaeeß einnehmen. Sie Det äwcitcn finD 
feiten, unD Die Dct Driften flatt furj. 0)?an na^m 
bisrocilcn Sirtifcl auf, jufammengetragcn öon «Schrift« 
leuten. Die nicf)t ©lieDer Der ©cfetlfc^aft belaDen mit 
Der S3ctatbcitung Deö Sagblatfs waten: MM- Ae 

Boze, Senac , deiMairan, de Fonceinagne l^äbcU 

Deten me^tete geliefett. 3m gauf'Deö XVllltcn Sa^ti 
^unDcrte bcmcrft man unter Den gc»6^nlicf)en 53erar< 
beitcrn Venot, Fomenelle, Bürette, d'Hericourt, 
Dubos, Jofeph Saurin, Bouguer, du Resnel, Clai- 
.rault etc. 1791 roat Det Slctcntifc^ (Bureau) fo JUf 

fammcngefe^t, mie folgt: 

Le iMiniltre de la Juftice; 

Afiiftans, MM. Barth^Iemi, de Brequigny, 
Daubenton, Bailly , DuTheil; 

Auteurs, MM. de Guignes, Gaillard, Dupu}-, 
Lalande. Teffier. de Vozelles, Ameilhon, Keralio. 

3eDct 21rfifel roat mit Dem S^amen Des 93fts un« 
(etjcicf)net, Det i^n beatbeitet ^atte. 

Untct allen littetatifcfjcn Sogblattcrn ^at fjc^ 
fcaö des Savans flanD^aft unterfc^tcDen Dutc()DieXreuc 
Der Qluejüge, Dur«() Die Svein^eit Des tgttyl^, Durd) Die 
©cnauigfcit unD Sicfe Der Unterfuct)nngen, Durcf) Die 
55iUigfeit unD geln^eit Det fritifc()en 9>cmctfungcn. 
€6 f;at Durd) .^unDett jmanjig (»eben 3a^te jutStü« 
tjung Deß guten ©cfc^macf^ unö Dct nü§lid)cn i?cnnt* 
niffe bcigettagen. 

ülufgefldttet ^ef(*ügcr Det aBiffcnfctjaftcn, Det 
Sc^tift unD Det jfünfie fommt Dct Äönig fo tbtn t>om 
SSefe^len Det 5BieDer^cr(ie0ung DicfcS Jagblaftce, unö 
eß roicDcr unter Die 9iic{)tun9 Dcö j?anjletö ©iegeU 
beroa&rcr^ öon granfrei^) ju fe^en. Sie 5Bißenö« 
meinung @t 3)?ajertdt i(!, Da§ ts in Demfclben ©cifl 
unD in Denfelben gotmen, wie t)Ot 1792 oeratbeitet 
tpetDe : es ^at Da[;ct feine ÄünDung eine? neuen Pro- 
fpectus Daton flatt. Sluelegenö roaß cß geroefctt/ 
l^aben n>ir gefagt, xoaä eß roieDet wctDen foD. 

Sie wichtigen SOBctfe, wüdji In gtanfrcic^ unö 
<ju§et granfreict) crfd)einen roerDen, »etDcn im Jour- 
nal des Savans angejcigt roetDen, fei) e^ Durc^ Die 
«infad)e Ülbfc^reibung Der Sitel, fei) eß Durt^ furje 
QScmerfungen, fct) eß am £nDe Durc^ eigenflid) fogc* 
nannte Ülnalpfcn. SRan »ItD auf Diefe Dritte SBcife 



•) Sßcn unfcret Sff« mi§t 6a« «Platt 10 goll r^. in He {änge, 81 tu 6ie SSreile, unö bcr ©rurfraiim ifi 8 3- (ong^ 
61 briit, folglid; betrögt Bic Quatratflactjc 50 gcll ; beim Journal des Savans nur 29;, bei uns mitljin auf bcm 
ganjen QSogen 400 ß-S""' ^'"^ """^ ^34' niitbin gegen bic jjälfte rocniger, fafi mie i: 2. SJuf einem ^Bogen ^(fij 
finb 32,000 iSucbftaben, auf einem ®ogcnJ. d. S. nur 16,000, alfo genau »iejpälftc lueniger, n«6 ba» ob"« alleÄa» 
pfer; unO biefe6 J. d. S. foii.t i; .fiarBlin/ unfere ^fi« nicbt i S. , unb gibt nccj) 12 Äupfcttafeln unb entbält 
loppelt fooiet ^ert, unb entiialt alle neue fntbecfungen , unb entbält alle ©efelltcbaftearbeiicn, unb entbält all; 
litterarif4)e jäl;rl>ct)e Ufberficfcten flllet SJplfer — iiHt ein wenig ©etult/ a fann Bwr nas^ uni »ia4> femmen. 



199 



200 



tk ^lic^« bcfatint mac^tii/ bmn 3(uc"&ef»nun(), Stoff 
unt) i^crmen i'crDJcnen wcrDeO/ Die 6!tentlic()c 3!uf< 
mccffiiratelt ec|l 511 galten. S^icfe Olnalpfen oDcr Mcfe 
Slnjcigcn tvcrDcn immer rcn 3iaf)oni Der jiiinDung 
licr SBerfc folgen / ti^eldje fic bctrolffii irerDen; unD 
man übernimmt aitrf) Die 5ßerblnöli*ftit of^iic 5ßfr« 
JH9 unD Durd) abjcfonDcrteSlrtifel ju füiiDen Die(rnt< 
Decfungcn, »eldjc Die t)erfct)icöeiie» Sattungcn Der 
ÄenntnifTe bereictem. 

(Sie^Da Die Sifte Der ©c^rlftlfute/ Wtlijt M.sr 

le Chancelier mit Der 23erarbeitUn,0 Dc^ Journal des 
Savans belaDen fyatt 
Affiftans. 

M. Dacier, membre de rinflilut , fecretaire 
perpdtuel de l'Ac. r. des infcript. et belleslettr. ; 

M. Silveflre de Sacy, membre de rinftitut, 
de l'Ac. loyale des inl'eriptions et belles - lettr. ; 

M. Goüellin, membre de Tlnfl. , et de l'Ac. 

M. Cuvier, membre de l'Itiliitut , fecretaire 
perpetuel de l'Acad(5mie royale des Sciences. 
Auteurs. 

M. Daunou, membre de rinftitut, del'Aca- 
d^mieroyale des infcriptions et belles-lettres; 

M. Teffier, membre de l'Inftiiut, de 1' Aca- 
dt'mie royale des fciences ; 

M. QuatrenuTe de Quincy, membre de rin- 
ftitut, de l'Ac. royale des infcripiions et belles- 
lettr. , fecretaire perpet. de celle des beaux-arts ; 

M. Biot, membre de rinftitut, de l'Academie 
royale des fciences ; 

M. Visconti, membre de l'lnftitnt, de l'Aca- 
demie des beaux-arts, et de celle des infcripiions 
et belles lettres ; 

M. Vanderbourg , membre de l'lnftitut, de 
1' Acad. royale des infcripiions et belles-lettres; 

M. Haynouard, m. de rinfiitul, de l'Ac. fr. ; 

M. Gay-Luffac, membre de 1" Inftitut , de 
l'Acadt'mie royale des fciences; 

M. ßoiffonade, membre de l'Inftiiut, de l'Aca- 
demie royale des infcripiions et belles-leltres ; 

M. Raoul Röchelte, idem; 

M. de Ch(!zy, idem; 

M. Coufin, maitre de Conferences ii l'ecole 
normale. 

Slustje^enD t)om iten September 1816 trirDjeDen 

QJJonat ein Cahier du Journal des Savans erfct)etnen/ 

bfflc^enD quo 8 Sogen oDer 64 Seiten in üiiarf. 
sffiann Der Ueberflu§ Der Stoffe e8 erforDern n^irD/ 
fo mitD man ein oDer met^rere €rgänj^efte im ?auf 
Des ja()rfS geben. Sa^ Sagblatt witD geOrucft werj 
Den in Der fonijilic^en ötucfcrei: Die Sct)riften tver« 
Den für Die fieb'en etilen SJiogen jeDeß .^et'ts Die fei)«, 
Die fo eben in Dicfec Slnjeige angeroenDet nioröen tU 
ivas großer a!ß I;ter), für Den act)tcn, Der Die 31 n'. 
jeigen enthalten wirD, Die Schriften Der hinten, Die 
llJun ge^n lefen rcirD. 

L'abonnemcnt au Journal des Savans eft de 
sjS Francs par an , et 0040 francs , par la pofte, 
franc de port. On paiera le tiers des memes prix 
pour les quaire derniers mois de iglö. On fous- 



crit ä Paris, cliez MM. Treuttel et Wurtz, rue 
de Bourbou, n.' 17, el <\ Strasbourg, rue des Ser- 
ruriers. 11 faul affranchir les lettres de demande 
et l'ursent. 

Ser 3nn^a(t Ifl nict)t CWannic^foItlg, Well Die 
2lrtifel mclit gro§ finD. txxin finD nlc^t mef;r al8 8. 

1. rrailc fu;- les b icaux l\ vapcuis, par M. 
Buchanan (Practical Treaiife on propelling vi/lels 
by fteam etc., Gla<;go\v 1816, 8, 187 S. mit 16 
Saf.) Siecenfiert üon liiot, »on S. 3—13. ^cine 
jfritif, fonDctn nur eine gcfci)ic{it[id)e (rrjd^liing übet 
DieüUmaf)lige(EntiTcNng unD -Jin^bilöiing Deröampfj 
f(t)iffe, of;nc Dae oom iöfr felbi! »iel borfäme. 

2. iMt'nioires de la clalle d'hilioire et de lit- 
t^rature ancienne de rinfiitiii. Tomes l et 11, bOtt 

Raoul Rocliettp S. 13—21 oud) blcßeß 'iJinejie^en o^he 
olIe5fritlf. ßiefe belDen^^inDe fc^einen inDcifcn mtc^» 
tigeäb^anDlungen ju entl;alten/ namentlich Goiieliin, 

R e c h e r c h e s für I a G e o g r a p h i e a n c i e n n e, 

Dann jwei latelnifd)e 3nttfd)riftfn jii 8t)cn »on Mon- 
gez, unD jnjei griect)ifd)e 511 5lt()«n oon Visconti. 

3. Infcription de Cy rt-iies CSfaOt JnSaffaliett^ 
gefunDen OOn Leak, 2Jfr DeÖ SQScrW Refearches ia 
ürece, London 4, 1814). ongej, l>. VisconliS. 21 27. 

4. M. Corn. Fronionis Opera inediia eic.il- 
luftr. Ang. Mnjus, Mediolani, typis regiis 1815, 
2 Vol. 8, 112 «'t 56'j p. et fig. SXtC, eon Daunou, 
S. 27—35; einige Jfritif. 

5. Storia della Sciiltura etc. per Cicognara, 

SSeneDig i8i3 n- 16, 2 5?änDe in §oI, .500 6. mit 
§:., Dritter i\ folgt. SIngejeigt ®. 35— 45 eoni^ua- 
tvein.>re de (^)uincy mit Jiritif HuD öutcf)DacI)tf;fit 
Dfö (Se;en(!anDeo, f)olt jeDod) gar iveit aus unD 
fci&eintaQerloi'Dieiuungfn ju ijiQnii j.^.: rArchiiec- 
ture gotliique lut moins lui art ijue l'abfencede l'art. 

6. NovumTeftanicntum Uomini etc.egraeca 
in perficam linguam a Henrico Manyno ivansl. 
etc. Petrop. 18I5> 4. angejeig. t), Sylvefire de S.icy, 
@. 45— .Tt/ mit Sinlciiung über Die jii-iigc Sibelei 
Der (JnglaiiDer DurcJ) Die gan^e 5Belt. 

7. Öie SAulO üon 5Di üllner, rccenfie'-t öott 
Vanderbourg S. 31—59 mit oielSritif unD mit fcfit 
Dielemtob, nTorunter iii) axid^ Oaö finDct, DaSüJJüU« 
ner nun erreicht f;abe; rooe @6t^f üwi) Scf)illec 
fo lange yn uuD fo ocrfdjleDentlic^ gcfucf;t; ab;c 
n>af)rfct)e inlid) n-ifi)t gcfunOen baben, well fte 
bei jcDcm neuen ^ßerfuct) Den 2ßps^ .leroecfjfelt, nthmt 
lid) Die 5Öereinigung ju finDen itt)if4)en romantifc{)ec 
unD fla(Tifo()er «Poefie. 

8. iSouvelles liiteraires, Inftitut rova! de 

France, Dann einige 2lnjcigca eon franjofifdjen unÖ 
englifAen 2>üct)ern. 

S^iemanD roitD Idugnen , Da§ Die gran^ofen Ju 
Der alten ©alantecie jurü(J'gffe(jrt ftnD/ inUrm fie bei 
Diefem Slufrritt feine O'Jation »ergeffi-n ^abcn, ju 
begrüßen ; unD iljr ein Sompliment über eince iörec 
SBüAer ju fagen. SBelcfcer oon unß ungcfcblifff-nctt 
Stationen würDc ci einfallen, im erffen.t)eft j) oon je« 
Der ein SSucl) ju recenfieron? greiitd) ift ..iict) U\n 
3veDfl(teu( unfern ^ittccatucieitunsen «in ^onig. 




n. 



ot)ce 



€ n c t) c l p a t) i f (f; e 3 c i t u n ö* 



2Ö- 



IÖI7. 



^süiem roir i:)rt<?in«fai;ffu'('e gcbat r n'-i« iiici)t fcltcti t?orfoi!i!ren ^^)u^, crt&ci.'en mir 6ie SSerpctcvuns, ba§ roir j« 
ffit iir'.fnc iKÜigfie «Pflidit I;(}Ucii , aiicj) turl)t einen «Cu^ftab iaran jn önSfcii oSer gor rocgiiitaffeii , oBcr >öii8 «oc*> 
fcfclimmfr irnrc, fjir.äiisuffßfn. Uftrir.diä oerfieljt eä fi(fc in>ii fcltft , tag Ca« ind)t imfsrf fOteinungen fiiiB, n?c!cte flt^ 
in [sieben 3!uffüljcn fiiiDcn, fo tvie e« uns uid;t8 ani)ci)t, ob iciiianö mit oBcr oi)'.te tüMil^t fpric^t, ob er mit fcfetif= 
liieti o3cr ur.fcfcicflidjcn ?icDciiSartci; feinen @e<)en|"tjnD iifljantelt. 5Bit finö nicfct Ccitcr Der Sittcramr, reenn ivic 
Ulla aud) glcitb cilaub'en, na<i) y)crjcii6[up Darein ju rcben. ^it il)iin tiefe« bto§ au» Bein ©efiibl Ber allgemeinen tittes 
rarifcben grci!;eit; Sie mit ber voliufcfcen nicfctB ju febaffen ^at, unD bic mir im» gönnen a-ie jebem anBern/ iint) jeBcm 
ipie uns. grciljtic unb nfcfete als greiOcit Bern menfcfcliejjcn ©eifl Ciiid)t fo Bern fcib)! feine SJergiinflignng ; feine oer^ 
ä4)tlici;c '^Jriuilcgicn . Bie nnr fraft[pffd)lci(Senbe «Djenfctjcn nctf;ig fjaten, n)clcJ;c nicfet auf jid; fclbft äu f1c!)cn ocrmogciil 



ijoibt \ti) tciß Sci^Ikgcnöc lUim CBcrfiten gegen Me 
SiigenDfcunDlct, itacf)Ccm ictj, fo töcit «8 mSglicf) 
trat, ten D 01:13 efc^)cicCH'i;fn (Bc&raucl) Daoon gemacht 
^abc, cf;[fiircf)toi?ofl jurücf 511 i)cbfn. 

SSei; Dcc 5Bict)tigffit Dfö 6egcn|Tanl»ed iinb bei) 
Der <Kögiict)frity ba§ fiel) ^'^8 Darinn gerügte SrcibCvi 
geOfiir.er voitt, ©cfonfc^aftcij aud) im ilonigrejc^e 
uecbfeiten fonnfc, cdaiibe id) mit Darüber einige 
püctjtigc Sicmcvfmigen. 

3c^ bin mit Dem ^Oerfufier unö mit Der ?3JeI)r> 
ja^I Der teutfc^en poüt, 6cl)rift|Teaa', Der lebenDigen 
Ucberjeiigiitigf D^ig tcine Ju-gicriing geheime polit, 
6^creUi"ci)aftcn DuiDen Darf, weil jcDe, fci) i^r uu 
fptunglid)er '^wcd ouc^ nod) fo unfc()u!Dig, ja (o> 
bcnöroetJf;, in Der golgc üCEfd)lec{)tcrt, tiuD »eil Die 
3Dee Deß Staats in einem iSitaate leinen ätveitoti 
DnIDcf, 

Ser €5arafter einei^ jeDcn guten iStaati ifi OcU 
fentllc^feit. Sßenn man mit £^ect)t Daß. Se&etmnlg^ 
tcUe m Den ffiec^aßDlungon mancher Stegieriing m 
Delt iinD als em j;'pnn5cii:t)en i^rer 6ct)n)ac^e 00er Unj 
gercct)tigteit betract)fet, fo mii§ man mit noc^ gr«« 
ßctem v.ec^te Daö &i^t'mM^t>iiüt Der ©tttatsbürfler, 



dien "JD^ajcllat 
Die fict) JU wrfc()n>iegenen 3»«rfen in ©efeßff^oftetj 
t?crciiiigen, oerDaramen , unD fo[ci)e ©efcafc^aftm 
nie sKcrfmal Der Semcralifirung Deö Qtaat^ bet 
tra eilten. 

^m SntnDfcne ici ^uc^^ bin ic^ affo n'ü bm 
SJerfalTcr cini>er|?anDcn, tiiiD auc^ icJ) ttJÜrDe, bcact)t< 
eö mein S5etuf mit {id) , ju jeDem rcc^flid;fn ^Kiftül 
rat[)en, um Dem €inDringcn foW;er geheimen ©efcK; 
fctaften Dorjubeugen, 

S)e(^o unjufricDner aber bin jc§ mit Der, fco« 
Dem «ngenauiUen 23erfaffer gegebenen g^arafteriilif 
Der ©epeimbunDler, unD id) gfaube <ö Der ©tcDung, 
in Die mic^ Daö 2l[Iev{>6cf)ffc föcctrouen gefegt f)att 
fctjulDig äti fepn, Dag icfc eö terfuc^e, mic^ Durc^ Die 
größte öffen^eräigfeit Defeite« einjgetmaljen ttJurDij 
5U machen. 

Senn fo töenig Der reDlic^c 5Kann Den SBittett 
Ifaben Darf, irgenö einen ^enf(()en, am »cnigfie« 
feinen SWonarc^cn ju tdufct)en, eben fo wenig Darf 
er eine mögliche, unroiüfürlic(;c Xdufct)ung über feine 
föcunDfd^e Durd) iStiüfc^jrteigen bcgün|]igen. Suruw 
i(l6 5PPid()t jeDel ©taatebürgerß, feine ©runDfäfie 
clfen Dariulege»/ Damit icurt^eiU t»erDen Icnne/ cÄ 



208; 

M mit tJfnffiten iüt gewiffe @ff*äfte bröticfibit fep» 
cDcc nid)t. JXfB ift if$t aonj t-cfonpfre mein ^a«. 
2Bfnn iintft atiDccem Der 2ßfrta(Tir 0« ü^vot^; 
unb <Sc^ ttai-jmän tel, (?. 14U. 15: örn leb» 
|)aften S&unfct) nac^ Sinfü^rung Des Stf« 
ptdf(nfatit>!>5i;fftms al8 cinÄennjficfifn 
6et ©fbetmbünDlerfi), aiiffübrt, unC» oon ttf< 
ftm 55i'(Irebfn na* f ilfct)''n 5ßfrf.i(]riin?(n eine ^m 
Wf^ning Dfä ©d()runijf|!ojf6 im 3'inern Des ctoat^ 
(Dtefcn ©d^tunggiTclf ntniit tt ('cnDerbattt ®cife 
3fit5cif{) futcf)tct uiiD Daraus eine ^lilDan^ jum 
?icoolutionc()fi(! uoraueiVpt, fo fpticj)t er be« 
leiDiflenD iinD unoerfidnCig jugleid). 55eleiDi9enD/ 
»eil er Danit ade jene 5)iOriürc()en oerDammt/ Die l()J 
»<n S56lfern benm Sinfange Deß l'ßten Äriegö gegen 
fcen ftanj. E'efpotiemus folc^e SßerfatFuugen Der', 
f p r ö) e n / unD er nament'ict) jenen 5)ionavct)en toDe Iti 
»on Dem jUfr(T Die ©runDlaqrn einer njaf)r&af( guten 
SSerfuiyung nid)t blo§ oerfprodicn/ fonDern wlrflid) 
gegeben rcorDen. llni)et|?dnDig fpvid)t et-, t»eil 
tt Das Sßfen unD Die Ätaft Des peitgeiiles nic^t in 
feinem Unterfrf)ieDe t*on Dem Ungciile Der 3«** 
ju ertennen unD DarjutleUen fid) Die S)iül;e gicbt. 
Sie 3Dee Der polit. grcij^eit unter Der 
J.rafttgen gccm Der SJJonarct.ie ^at fic() Dcä 
ganjen Europas bemei(?ert. Sie ifl faftlfd) pon (rngj 
lanD , als in einer grogen Slnfcfcauung oernjirfliAtf 
aiiegegangen. tgic l;dtte Die Sturme Der ftanj. i?Jc> 
öDlution berc{)wcr«n/ wdrc fie nic^t Pon Dem fran;. 
Ungeifie in Der Dlegierung n?ie in Den Regierten jiir 
^ugcßofigffit oerfef;« roorDen. Sie ^ätte Spanien 
gerettet , gälten Die Portes nic^t Da^ SBcfcn Der SK05 
narcfiie unD Den StanDpunct Der fpanir*.en S.»oIföfuI( 
tur; {)atte gerDinanD vil nicf)t Das «ffiefen Der «Colfs» 
«cct)te unD Den StanDpunft Der ©cbllDeten im SJcIfe 
migücrftanDen. Sie regt fid) frlbfi in Italien/ of^nc 
jfDod) Den Scfcm«^ unO Die nicDrige ^eiDcnfct)aftlid}i 
feit Des Dortigen ^obels }u bejroingen. 21ber au(p 
c^ne Die Setpargie feiner Regierungen be« 
leben ju fonncn, i(> fie in 2eutfd)lanD mieDer mef)c 
al^ je erroac^t unO f)<\t Den guten 3?oDen in 
öem reinen SSiUen mancher dürften unD 
in Der 3)cfonnen[)fit mancher et nj einen 
S3olf8(!imme gefunDen. 

■ 25aö ei e Soee. Die ftd) einmol Der SJfaffc Der 
SSolfer bcmdct)t'.gt bat, nid)t mtl)t unterDcücft unD 
fein 23fcfuct) Der 2ict o[)ne aSgcmcinen ülufru^r unD 
öle ©räul Dfr Ii2lnard)ie nad) fic^ ju j(iif)tn/ gcmad)t 
»cvDen fcn tt, U^xt Die ganjc ®fd)i*tc; am Deitti 
Ucttle« aber öie Öc|"d)ia)te 0« Reformation; wdtiit 



204 

W« '^iitUt Der Se&nfuc^t, Md) nacö pcl.. ^rr^^tHf 
mit iHcdit genannt ojtrD. 

^ie 3Dee Der iiitd^rrpctbcf-ung War njtOer in 
otlin güiifrn nrd) i" «tl-« 336 frrn aufgegangen; nur 
In cinjcinfn gärden'; nur in einjelnen SJölfern n>at 
ftt Icb^nDig genjovUen; Deitiioci) tonnte fie in i^rer 
gntirlcflung ntd)t jurüd-' ge^iiltm rorrDen. Sie wirfte 
blutig/ Diel Des Jpfcclid'-n perlT5r<nD/ bloß n>til fie 
untetDtücft roerDen foüte; roeil Di in Srucf notl)n)ens 
Cig Der (SegmoniLf folgte; »eil SRiemunD Da »ar/ 
Dir es öfr|]anO<n (jätte/ &>n &'ang Den Die ?Jation 
jum ^eil Der '3)vinid)l)rit nc?;irfn mußte, ju leiten.. 
2)tfl "^iiit wer grflofffn/ unD Dann gefc{)a^ Dod)/ roai 
gefd)e^en fottte; aber Der befl: S&eil Der guten golgen 
tuar Durd) Die SdiulD D'-r Selb(lfüdit(er m\Q Der 
gantafien/ fo trie Des 'J'igotten/ unt-rgegangen. 
ßbenfo ids mit Der 35ce Der pol. gropljrlt. 2Mefe 
Ifl ab.-r in Die ?ÖJiffe nid)t mir einjelner, (le ifr in 
Die SJIaffe aßor eutop. 'iBülfer eingeDrungen unD ld§t 
fld) niit)t mi^r unteiOriufu. Sie niu^ jeDoi^ gclei« 
tet roetDen , foll fie ihre SS^i-mirfiidiung nid)t Diirc^ 
?ilut unO SiinDe ()inDurd) neOmcn. gr.infieid)6 Unt 
tergang «Jir Don Dem Slugeublicf an geroi§/ roo Dl« 
Jvegierung DuS 3led)tmdt5ige, folang Darum befdiei» 
Den fall gcbctni rearO, troijig »crmeigerte , Djs Un« 
red)tmd§tge aber/ fobalO es troßig grforoert matD, 
feige perreilllgte; unD ale fu, um oolIenDe aOe v^raft/ 
Die im ®leid)geroi*te Der t)crfd)ifDencn Staate ;€U# 
mente liegt/ ju berlieten/ jui^ab, Daß auf Miia- 
beaus 5Sorfd)iag ficfe QlDel, @ci(?lid;feit unD ^ür? 
gerflauD in €ine Äanimer oetcinic-ten, n>ot>urcf) ge« 
fd)a^/ Da§ nun o^ne 2üi0er|!anD jeDer SeJbftfud)tIct 
unD jcDer gantaft/ Der/ Die Stenge ^»\uiitäett, 9{e< 
Degabc oDer ©elD genug befag/ Des 5Bi'fd)liiffcß nad) 
feinem äintrage ge«>ip ivar: fo mu^tc , nad)Dem Der 
SlOel unD Die ©ci(?ltd)ffit gcfunfen Waten/ audt) not^» 
»enDig Der, feiner Stufen beraubte Shron finUn. 
3n glcid)e8 Unglucf »ecDcn fid) alle jene Jiegierungen 
fturjen/ Die ftd) Dim 3elfgei(!e eben fo unflug alö 
(5^nmdd)tig entgegen|?dmmen; DflOutd) ober/ Dag fie 
Dem Ungciite einer oDcr Der onDcrn ^axl^et) fi6(;nen/ 
Die ^raft oetliescn/ Den ^i'^t^fi*^ f<'^f^ «" t»'« rfd)t« 
«Sa^n ju leiten. 3n foluSen (Epochen ndmiid), reo, 
rote in Der unfrigen/ Die 3'-" Der pol. grei;^c!t in 
Der ?5Konard)ie l)errf*enD gtitorDen if!/ regen fid) im» 
mer jroei) entgcgengefe^te ^attt)fr)m, Die, es mag 
nun Die eine oOct Die anöere ftege n / Den Staat v' 
©ruuDe richten. S)ie eine Diefer iPart^epen will aiii 
gurd)t p.or iOIipbriue^ Der gretibat unD Dem 6efui;le 
Oee Uncermogens^/ («w ftepeft 23.olf ö4Jrc|) ©ete§t ^ti 



205 ■ 

rcqicrfti utih jn «rfb'tmi aUe ^ttr)^fH bei ^t>\H 
totUntUd) t5frn!d;icn lutD jenen t)i'fpDtifm begrünDen/ 
feprt fie, um Da frf)lccJ)tcn @ac^e einen guten 
©aS'in ju gfb^n» eine bat erliefe Ülcgterung 
neiu't. — Sie anbete ^attön; c>ingegen mitl ouö 
gurcfi.t 60t Öem CDtifibtoucJ) Oet Svegentengcwalt/ unD 
im öu'fuöle treß UiioermSgenß, Dutct) J^dlig^oltung 
Der ©flV^c Die tra^t:e bur9etlicl)e gcey^eit gegen Die 
€i'igrife öer tnad)tiqen SBißfüt ju befcfeu^en» unö 
fji- DaOiiti-6 511 t>-'tDier!fn — alle Svcgentengemait üexi 
tiicf)ten, ur.O jcsie ?lnarct)ie begrunöen/ in n)eld)ec 
i>ie gretj^fit oie %ra)l)nt petfc^ltngt, utiD bie ftC/ 
um Oet böf.-n Sacl;e einen guten >Sd)ein 5U geben/ 
eine libetale Dieijietung nennt, ^fne ^attf)er) 
ftöf)nt Dem Sfucnovartifm; Dtefe Dem 3'^fobtnifmu8. 

5Bte in gtanf reich Det Jafobitiifm, Det 33utef 
6e? 'Jiuoni'.partifm ; unD uiT'gfffbtt Oet fpätete 3a» 
fobinifm, ein iSobn Des ipui^napattirm gerooroen iff/ 
fo »irö in £?'j fcDlanD (in »f'aaoen, Q^aiern, *Pte«fj 
fnt U'ctiVi Dtc Ocfp&t. ^attl)er), nenn fie liegt, Die 
@va!i!i Det *2!na'ii)ie; unD umgeff^rt Die teoolutio* 
tiarc '}).;rtb^i;) C*n iPaDen, 33aictn, «Preuffcn ^uetrt)/ 
trenn Dii'fi- fugen fcüte/ Die (BräncI Det I)cipptie in 
eini'f tentfctren Unlüftfaimonatcbie ütet Dqö gemein« 
fame SatetlanD bringen , Daß f rttnn eö et(l Da^ 
6ct)tecfen oon ganj Sutopa genvfen fepn wicD^ auct) 
gutopa ale eine '^eute Det Satbaten jettiffcn mtf 
ten mu§. 

Riefet @ang Det Singe \il ffei)iic^ fein beiihfi<ii'> 
tigter, abet et i|l ein not!)n>enDiget, reeil fic^ nact 
einem HnoetdiiDevlKl)en ^^.uuriiefeg Die (E^-tteme fu> 
ct)en. 3iut DaroirD oet innere gticDen unD Oie inncte 
gtep^eit gewonnen, n?o beiDe fc{)focf)te €^-tteme gleich 
fotgfaltig betmieDen roetOen, unD »0 ein Otitteef/ 
i)b))cui aufgetIcUt rcirO, in Dem Die gteo^eit Deö 
SßolB Durct» einen frdftigen Sionacc^en gffctügf/ 
«nO ^tnwicDetum Oet 93iOnard) Ducct) Die „^taft eine^ 
ftet)cn Solfes firtiet gekillt rcitD. Siefcr gegenfeitige 
©*u§r fiefe tt)cct>felfeittge gt&ä^ung Det ^taUi i\i 
flber nur Das ^:toouft einet folc^cn 93etfa(t"ung , in 
t!Ct fpti?o{)l Die an'fcntlic^en 3ie3cr>fcntec{)te / ali and) 
fcie roefcntl. Söolfgtectire genau bei!imnit unD Dutcö 
ein »etmlttelnOcö Staatselcment: Den 
SJDel, Die ®ci(!licl)feit unö Den ©cfe^t> 
tenftanD ge^anDbubt roerOen. 

Sein Sing er(;dlt ficf), t)aß (iu6 feinet eigen« 
ti^umlicftcn ©pf;are in Die eines anOeten übergteift, 
«no jmei) cntgegengefegte Singe beteintgen |ic() nic^t 
)u einem gfraeittfcoa|"'.ut()en »JJroDuft, Winn ntit)t ein 
ititH$i bfiPtn )?ei;»4nPt(9/ oecmittelnö inMfiil}«« 



T^l^ 206 

innc f?e5f. ^x> ttllT ti Die Statut In atTen i^ren ®tr 
fc{)6pfen/ alfo onc^ im ©taate. Broifdjen Dem K« 
genten unD Dem 33olfe/ än>ifd)en Den ©tellüetttctetn 
Deö Siegetiten/ ten StaatsDienctn» unD Den ©teHj 
t)etttctetn Des SSolf^, Den ganDeSDeputitten/ fte^cn 
SJDel, ®eif!Iic^feit unD ©ele^ttenfldnö 
um Deewißen Da , weil Diefe 3 StdnDe mefentltc^ felbff 
untetge^en, fobalD Det D^egent Daß Soif/ oDet öa* 
25olf Den Diegenten überwältigt. 

gilfo jnjingt fte fc{)on Det £igenn!i§f (tc^^gcgetf 
jeDen Uebetmdc^tigen mit Dem jeDtsmal gc^fcdc^cten 
JU t>etblnDen. 5Bo abet eine folc^c; auf Die ^atmo» 
nie Det 3 i>etfcJ)ieDenen »Staatsciemenfe gericttete Sßet* 
faffung iff, £>. 5. m bai SJolf ftep i|l unter Dem @« 
feg.; oie Dv'-gictung fraftBOÜ Dutd) Daö @efe&, unÖ- 
Det '3lDel am njeiteten @innD auf Det fi^en Sv'ife Dtf 
galten Des 93oifg, auf Det anDctn Den ©lanj tei 
S^to.ns mit empfiuDetf Da fann Det Staat; Daten» 
nen Jvegenten unO SSolf allen SOiac^iiationen gel)el{ 
met Sfcbinöungen fpotten. Siefe l)aben Dann i^C 
öbjeft üetlo^ren unD i^te ttettud) reffen 5»»ecfe fc^d; 
tetn an Der Ät-ift, Die auf Die (Sin^eiteon Segenten/, 
aofl unD 93olf auf eine unroiOetllc^lii^e 5Beife bet 
gtunOet wirD. 

3u einer folcfejn 53erfa|fung l^aben ©t); ^6n. SO?. 
Die follDeffen ©tunölagen gegeben, unD tß 
fann fein 3tt>«iffl ffp«? fa§ |ie ^ertlic^ fc^ügenD ^ett 
öorg'tjn ma^e, reenn auf Diefe StunDlagen mit ©e; 
red)tigfeit, Sinfic^t uno gefligfeit fottgebaut witD. 
3n fold^em SSeftreben fann felbfi Die 93eteint^eit Dec 
ginen unO Die @c^(ecf)tigfcit Det SlnDctn fein auflcj 
fenOe^ ^inDetnip n?etDen, Da Die Dicgietung; Die ge« 
recttr weife unD mut^ig i(t, alles Dutc()fegt; »aö 
fie Dutcf)äufc§fn wollen Darf. gret)lic() woEert 
SKiniftef tucfling^ unD^eimlic^ oft Dutcf); 
feigen rWoö wcDer Siegent noct 2Jolf Outc^gefegt woU 
ien fön nen/ unö waö/ giebt <ß etj? einmal eine 
tud)tige Setfjflfung/ nlc^t nie^r Dnrc^gefcgt wetöcn 
fann; ei hiuc illae lacrimae. — öetaOe Daö alfO; 
to&i einige ©ctriftfleßer ül^ Da^ gclögefc^tei unö 
Den StügpunftDer ©c.^.cimbüuDler ar.fd)cn, Die Seri 
fajfung nd()mlic(); i|l Daß fjc()erffc $Diiftel gegen Diefe 
SSünOe; unD 23urt«mberg/ Daä ficfe balö ci>. 
net we^ltHtJ3«n Serfaffung ä" freuen 
Ijabcn wirO/ ^dtte fie Da(>er gar nic|>t ju fütc^); 
ten/ wenn Oicfec Staat ifoiirt im europ, Staa« 
tenf9|tem (tüuDe. Sa Dieg aber md)t Der gatt fei>n 
fann, fo fommt ipm Die ©efa^r eon aii§cn/ Ixuupti 
fda)Ui.1) pon feinen SJac^barn, oon ^J^aietU/ S5aa'/ 
D-en; Oßnn mtfernter abex aucfy öro^enDer, 



uta^L— nw 



207 

tcti Vrctjffctt. ©^on tßapeleon fagtet „la ^^■ 

viere ä un gouvernement fans roi, et la Baade 
n"a ni roi ni gouvernement." 3" l>iff<* SBa^r^cl* 
lUgt ft« ©ninö ^cr ©tfaT;!. J)oß ©ttcbcn t>«ß 23oltö 
nad) aSerfalTung muß Da, tro »«Der Jvegetit iioc^ 
Sifflierung mit \>ix gf^6tt3«n gcfflgfeit begabt l({/ 
not^roentig aui Der «ctifctt 5ßar;n ^erauittcten. 
Swt »itD Dct gig Itt geheimen 23etbiiiDung<n 
fci)tt, Die [li) an Die leetgelaffene ©teile iti 
Z\)tot\i unDDet Siegietung fe^en unD tiefe 
©efctlfctjcifrcn ttftöen t)ie Slnatcl}ie begünftlgcn, »eil 
fic nur in i|r Den &n\\\\§ bef)aiipten fonne«, D«n 
fic einmal errungen l;abcn. Sicfcn Hinflug aber 
tverüen ^e nic^f e^et gcficl)ert glauben/ bis fte it;re 
föcunDfa<}e au^ über Die tRactbaddnDer »erbreitet 
^aben TOerDen. Scitckwegungen (?ecfen/ wie Die 
©d)nupfeu, überatt an, wo für Die ülnilecfung (£mj 
pfünglii^K'lt ifl; unD wo wäre Diefe nlc^t, oDer wo 
würDc fte nicf)t ^eroorgebrac^t, wenn Die eplDemlc 
allgemein wlrD? 

3lfcec «i4c^ Da, wo ein S^lnlfler über 25o(f unö 
syiegent juglcldj Die Seiffcl fd)wingt, tritt Der 51u(? 
tcr 2?oU6WÜnfc()e Ield)t aus feinem Sßette, wenn er 
ungerechten 5öiDci-rtanD fiuDet. @d)on IftDer baiclj 
fc^e ^Prlnslpalmlnlfter allgemein ge()a§t, wä&cenD Die 
gurcfet bor if;m uacl)gelaf[en ^at. €r fül)lt Dlc§ unD 
njitt umicnfen/ aber o^ne feine ufurplrte ^Dlac^t ja 
befcfcrdnfen. — 9IIs ehemaliger ^fluminat f;atte er 
Das Slufflärungsfieber, In welcfjem er Daö SluflanD 
mit fd)Dnen ©orten Udait), Daß bigotte SSolt Der 
Slltbaiern aber gegen ficfe aufbrachte. tRact)Dem er 
Da^ Sßolf DoUcnöö berDorben, nactjDem er es, üatt 
wabrr;aft aufjuflären, nun ton aller ?)eillgen €d)eu 
cuelcertc, will er jurücf, unD wirft fid) nunmehr, 
fopfüber fopfuntcr, wie früher in Die 2lvme Der 3llu> 
mitiatcn, fo ject In Die Der Obffurantcn. Slbcr er lat 
tcrgejTen/ Daö Der Slltbater auc^ Dergeffen f;at, woö 
i^n fonft lyielt, of)ue Da^, ioai i^n nun iu Scftran* 
fen I;alten fbnnte, gelernt ju I;abcn; unD Da§ Der 
tjleubalcr (befcnDerö in Slnöbac^ unD SBaireut^) un« 
ter Der vorigen J!tegierung münDlg geworDen i(l; 
SBütjburg aber einen lloijen, wo{)lI;abenDen , niijt 
ungebilDvten 2lDel in fic^ tragt, Dem Die Untert^anea 

flni;angcn. 

^ier ^aben fid) nun Die bctDen, obcrwa^nten, 
elnanDer entgcgengefegten ^art^cpen, wie cß fc^clnt, 
f6rmlict) etabllrt. Ser SKiniftcr jaf^lt ein ^cer t)on 
öbffuratttcn , Die für l^n unt gegen jeDe, jeöt im 
Umfc^wwng beftnDU<*c 3Dee fc^teien «nO fc^reiben. 



2C8 



Slßein Da It^nen !5^temanb glaubt, o(^ etwa fie ficft 
unter elnanDer fclbilen, fo locfen Dlefe nun auc^ eine 
jwepfe, wabr^aft r<DcIutionarc ^Part^ep ^crüor. Die/ 
unter Dem SQorwanDe, nur Den 5};inl(?er (lürjen {u 
woOen/ a. €. Da'^in fommen fennte^ Den S^ron 
felbft umjuflürsen. 

3n i^reuffcn Ift fafi Daffelbige Spiel, unD ti um 
terfd)elDet ftc^ öon Dem unD jenem in fall allen teut< 
fc^en Staaten nur DaDurcJ), Dag es mc^r verbreitet 
unD welter tjorgerücf t i(l. 2)ie ?vcglcrung tt>ar Durcö 
Den franj. (rlnflu§ fo gut als paralpfirt. £)ie grän« 
jcnlofe 3^ot^ forderte cntfitflDcnDe 33Jagregc:H jum 
2EiDerf?anD ; Die Regierung founte Diefe, of;nt föe> 
fa()r Den armfeiigen ?iefl »on 6o!b|liränDlgteit, Den 
i^r S^apoleon gelaffcn, ju perliercn, ficfjtbar nlc<)t 
einmal Perbreiten. SJi3enn Da^cr je geheime 25crbin} 
Dungen ju entfc^ulDlgcn f;nD/ fo war Dlcg ^ier Det 
galt, wo jur 3vcttung Des Jfönigs unO CiS 2>o[fed 
nur im Scrbotgcnen tonnte geirltft werDcn. ^ie 
StunDe Deö offnen jfampfeö war euMict gefommcn. 
Siefcr ^ampf entrc^)lcD — ei gab fein Drittes — 
über Das Scpn unD !RKt)tfenn Der pccu|T. ?0?onarc()ie/ 
unD in einem folcfcen Kampfe Darf fein m6gllct;ei 
SJJiltel unl'erfucf)t bleiben. 

2Me 3Dce Der pol. greii^cit nad) äugen unD uac^ 
innen. Die Durd) Die franj. Kepolution gcwecft/ 
Durd) Den napoleonlfd)en i^efpotifm jum erfer;ntcji 
©egenflanD Der SSolfswunfctje erhoben worDen war/ 
«rfd)ien ol^ Der mög!lc6f?e Jpcbcl, Den Qint^uftafm 
Der preuff. unD aller übrigen fcutfd)en SSoIfcr ju eiaet 
niegefe^cnen J^C^e ju (leigern. Ser Sieg war nac^ 
einem Dren)ä(;rigcn Äampfe für Die alten 2^pna(?iett 
uuD Die SelbflildnDigfelt Der holtet entfdjieDen. Sil? 
lein u n e n t f c^ l e D e n i|t bis jeljt nod) , ob unö 
tvle Die pteufT. Kefllerung Dem 23oIf SBort 
f;alten wirD. 

£;er iiSnig foll ein c^renwert^er SOaraffcr fepn/ 
aber o{)ne Haltung unD (Energie, (ir fürd)ter fi'^ 
übrlgenö weniger por Der Sacl)« als Dem 2ßcrte. So 
fd)webt er jrcifc^en Den Obffuranteu uuD ^umhia', 
ten, unD id) fürd)te fajl/ Dag auct) fein 9Ti«ni||crium 
noc^ nlc^t De« 9Beg gefuaDen ^abe, Durd) Die feile 
/;anDiE)abung Des allein ?ved)ten beioc ^artjjepeu ent> 
WeDcr ju pereinigcn, cöcr nieDerjuDonnern. ^oppe 
Wcnigßcn^/ Den man alö einen SdjilCfrägcr Des 2)ti< 
niflcrlums nennt, Ol Dure^aus auf fülfcl)em SScge. 
Sr fürchtet Die Slnmapuiigen Des 2lDeIs mit 3;ec^t^ 
aber er eerfennt Daß einjlge 3)?itfel, Dfu Sloel nid)t 
nur UJif(t)»DUd)/ fonDern fogar nüßtic^ ju ci«ctffn. 




ob e e 



II. 



€nct)c(opat)ifc()e 

27. 



3 t i t u n ^, 



1817. 



€r iic^t ali SSürgerlid^er örm 9(bel gerabeju gegfn« 
über, ftatt fid) ale iStaatsmonn übet btibe gtdnbe 
ju cr^iebcK unb jebcm feine ©teile anjumcifcii iinD ju 
fid)crn. Saß gc{)tt)anfen bee ÄönigfS »itb bic 3^a< 
tioti/ ble Den ben t>ctfct)icbenften Seftcn ge^e^t unb 
tettvittf tpicb/ noc^ in SJctjtveiflung bringen, unb 
inbcm ei offenbat wirb, ^a§ bie 3vfgietung bie Obt 
ffuranten begunfiigf , gewinnen bic ^Kuiiinaten unb 
3afobiner bis auf einen gewiffcn ^untt neue 2>crf{dr< 
fung aud) an ben £oi)alen, bic nid)t bet ©d)tec^ti9> 
feit clenbcr 2"{nguantcn als ein we^rlofe^ Opfer fah 
Ich wollen. 

©0 (Terzen, wenn ic^ nld)t fe^r Irre, bie @ad)Ctt 
in ^reuffen, unb bie ?age wirb um fo bebenflid)er, 
als mit bcm griebcn bie 21nma§ungcn bc^ 2?iürgetö 
gegen ben 2J0fI, unb beö iUbclS gegen ben Qjürget 
mit öcrfldrfter aßutf; bcfiritten unb öert^icibigt wcrj 
ben, oI)ne Dn^, wie fd)on bcmcrft worben, bie ?vej 
gierung einen cntfd)eiDcnDen ©d)ritt wagen ju wol« 
Icn fc^elnt, um beibc jum Schweigen unb in bie 
©cftranfen ber OrDnung ju bringen, ^ommt eö aber 
jegt, wo nod) fein etnjiget teutfc^cr ©taat 
eine fefte, t)ai 23olf bcfriebigenbe unb 
ben Siegentf" fid)erttDe 2Serfaffung ^af, 
in ^Prcuffen ju itgcnb einem 2luf(?anb, fo fann nid)f 
beiwfifelt werbe», ba§ bie ©timmc bce 21iifru()rö 
letd)t balb in aDen teutfd)en Sanben um |id) greifen 
WctDc. 3d) fd)auDrc t)or biefem ©ebanti'n, wenn 
id) mir oic?lrmutl) unb 3iof;{)elt beß teutfd)en ^obelß, 
bic gegenwärtige Stimmung bet teutfcl)cn ^eer^au« 
fen, nur cinigermaien lebhaft Dor(?oUe. Sß3arc frepj 
iic() in folc^en u)ifeligen Siuiitnbliaen irtjenbwo ein 



©taat, bet burc^ eine mujTf tjafte SSerfaffung 
bie 6ffentHc^e SJJeinung gewonnen ^ätte, bann 
wäre in 2eutfd)lanb ein Umfd)Wung bet Singe m6gltd)f 
wie fid) i^n bie fü^nfle gantafie faum bilben fönnte. 
(Sw. M. 5DJ. ^aben ju einet fo[d)cn SSerfaffung 
ben ©rnnb gelegt, unb nid)t on JJJßct^odjffbcnfelben 
liegt eß, ba^ bai ©ebäubc nod) nid)t üollenbet ba» 
fle^t. 5ffiaß öon ©eiten bet Regierung gefcfte^en 
fonnte, i(! gefd)c^en, unb aud) bas fd)einbar 3?ii§> 
lofe ber bißr;erigen, toluminofcn unb bod) rcfultat» 
lofen Slrbeiten wirb in ber golge grüd)tf tragen, 
grcplid) «H Ht S5cfd)leunlgnng Deö Öffd)äftö, um 
es balb m69lid)(! ju feinem €nbe ju für;ren, [;6.t)|t 
wunfc^enswertl). £)iefer legen aber bie ©tanbe ein 
unüberffciglic^eö^tnberntS baburd) in ben 2ßeg, Da§ 
fic ftd) fd)wer ba{u eerfte^cn werben, i5rcn ^ommifü 
farlen { Talva raiif. ) eine unbeOingte SSoümadjt ju 
geben. Set ©tunb oabon liegt in bem 9)?ißtrauett/ 
t>ai jie gegen einanber ^ogen. Siefcs iDJiBtrauen 
ift in ber Statut aüer jal)lccid)en ajetfammlnngen, 
in weld)en bic groge a3erfd)ifbfnl;eit ber 2liifTd)ten, 
unb — rvaß me^r i(T — ber Sntcrcffen, bos 3lel 
einer Sereinigung immer weiter ^innuefcciebt, ge# 
grünbet. S)iefe alte erfal)rung wiro aucfe \>kt ett 
neucrf werben/ aber gcwiy nidit jnm 3^id)t!)eii Dec 
Sficgierung, ta nad) jcbem lüHgen unD bod) fvud^u 
lofen Kampfe bet i))art^ei)fn, bic ©e^nfud)t nac^ 
bem gricBcn etwad)cn mu&/ biefc ©e^nfud)tober 
bas 3)?ittel wirb/ wobiird) bie Siegicrung fc^jncff 
unb fid)et i)aß tüed^te burd)fi~g?n fann. fjeßr, tto bie 
23crfammlung i^tt k£i^uii,iun wieber onfängt, wo 
i^t t>ann i)ai itotgclegt werben mit), was benn ble 



211 



212 



dtei 5c46cIoSte SSctfaffuti^ d()<«fllc^ Wdt, unb wo 
fic nun Die SOJoöififationcn jum 2f;fil t»crnff;nicn, 
jntn 5pfi( anncf;men unC Diffufttfn fod, — i>a njirt> 
c^ fii) bolD cffrndicf) jfigcn; r»a^ fc^on f;cimlic^ 
»rürft, t)a§ nc^mlid) Drc 9(!t; iinD Der 9^cn '. üBiir* 
ffuibcrger/ Dct Jlaf^olit unD Der «Protcflant^ Der 
^^rälaf unö Der (ECcImann/ Oft 2lDfl luiD Der Drifte 
©fanD/ Der r;or;c iniD Der nic&frcSIOcl, fc t?frfct)icDenc 
Slnft^ton ^abcw, ale fic ucrr'4)ifD<ne 2Biinfct)e (jcgen; 
unD Da§ Diefc, nun fo jufamntfngeffijte Serfamm* 
Iting , o^ne Do§ man i[)r mit einem ©anjen enfge» 
gentommt, DIcfeö (Sanje nie ^erüoibringen fonne. 

aiuf Diefe 3Jiificf)t f>abc» Ä6n. jvommiffarlen ifi» 
ren Opcrationeplan gebaut. (Sic trecDcn jenen T^a 
tattcnnid)tmü(Ti3 ju U^cn; fte njerDcnfctjavfbcobac^« 
ten, uuD Da^er ba(D aus Den t>erfct)ieDenf!en ^cflxct 
tungen heraus Den ^\unft ausmittd«/ in tveictem 
Sllte elnjümmen müffon, »eil Sinflimmung notf;»en> 
Dig unD Dod) unter i^nen unDDurct) fie nici)t ju errcl« 
d;en iff. Sin Der ^anD Der gemalten unD noc^ ju 
mactenDen (£tfa()i:ungen arbeiten jeßt Die j?6n, jvom^ 
milTarien an einem tJoHiianDigen gntmurf einer auf 
Öen t)on £». 5?. ^. gegebenen ^unDamentalpunften 
l>cru5enDen2>erfa(Tung/ Die fie mit Sitaten aus Der aU 
ten SBerfafTung belegen werDen. Sie tverDcn Dieftn 
gntivutf/ fobalD er i'oHenDet ttjerDcn tann, €ro. j?. 
5)i. $ur Prüfung vorlegen unD Darauf aacruntcrt^a? 
nigfl antragen/ Da§ Diefer gntmuvf alg eine ifon. 
^Ptopofition vorgelegt «crDe. 

SßirD Diefer gntmurf fogfeic^ , wenn er Die aU 
Ictf)6c()(?c ©enet)migung erhalten ^aben wirD/ geDrucft 
unD im3nn«unD SIuelanDc gc^Srig »erbreitet: fo 
njicD Dai'on — bin ic^ n>enig(!eni? Icbr;aft überjeugt 
— Die ©tlmme \>m ganj (Suropa Den StanDen Die 
Slnna^me Deffelben Diftiren , »eil ©gennug unD Sc« 
fc^)rauft^eit im Jicfetc Der «Publijität atte jene SKacftt 
»erlicre«/ Die fie im £)unteln mit Dem größten Scfolg 
dueüben. 3(1 Dieg «ffierf einmal in örDnung (unD 
eö wirD balD in OrDnung fommen)/ fo f6nncn £. ji. 
SD?. Den ©ang Der S^inge in Den übrigen Staaten 
2eHtfd)IanDö nii:^t allein mit ?iu6e befrachten/ fons 
Dem i^n fogar — ic^ fe^e e^ im Seift — mit Srfolg 
leiten. — .Sein ^inDernig / »eDer Der SQuminaj 
Icn noc^ Der Obffuranten/ i(t Dann ju fiSrd)ten/ unD 
feines Der ton Dem aSerfaf]"er Der Diot^j unogctroarj« 
mantel angegebenen/ guten unD fc{)lcct)ten 3)?ittel/ Darf 
Dann ange»enDet »erDen/ als aUcnfatlö DaS/ @, is 
»oröcfd)lagenf : 

„es foll jeDcr je^ige oDec änfunftigc ©taatöDie; 

«ntr; jfD« jegige pD« jufiinftlae l^anDflanö 



nhffentl iinD feperf. 6cfc^»5rttt/ Dag er ju 
//feiner gel). ©efcUfc^aft »eDec gebore nocf) ge» 
//l&6ren »erDe." 
3i'öem Id)/ Diofcn alleruntertr;äni9(^cn ^Sitten 
ein 3icl JU feigen/ mict) oerpfiic^ttf fül)itf Dringt raic^ h 
unD DcnScf;. ctaatörat^ o. O^euratf) (in Deffen 3ia'/ '' 
mcn id) ^ier mit ju bitten beauftragt bin) eine gtcllc 
Der leisten (gctjrift Des @ie^. 3iatf;i5 i\ gc^malj. Die 
mir aucf) auf •2lllerl;cctrtcn 3?efef;l Durd) Den ?Oiinl|ler« 
(Etaatsfefrctär jugeiTrllt »urDe/ ju einer angclcgcntl./ 
aKcruntert^änigflcn ?)itte. 

£)er 0. Di. i>. (Sc^malj fagt när;ml. in Diefes 
6i.trift Q, 8: 

//an Dici regiercnDe/ auemartige gürf?cn öabe 

//id) jene 6d)rift (Die erf!c über gel;. SScvbin; 

//Düngen) gefanDt; n>ctl id) SlnuiDc in i{)r<n 

/^SdnOecn t^dtig »ußtc." 

€'. jf. 5)?. finD einer jener 3 gurfTen; o(fo »eig 

Der ©. Dl. o. (£d)malj DagiBiinDe imii6iugrcid)C tl)d» 

fig (InD. 3n ^reuiJcn foUen ocrjii.il. gfaateoienec 

on fo[d)en 'JiinDen !Jlntl;eil genommen ^aben ; olfo 

tritt Die SJeforgnig ein/ Dag Diefeß aud) im Üönlg; 

reid)e Der gall fepn f6nnte. — Unter Diefen Um(Iän< 

Den i(! Die untertf;änigtTe -;?itte gerechtfertigt: 

//Dag G.f . 9}?. allergnäDigfl gefällig fct)n m6gv 

/,micfe unD Den @if;. Diat^ t>. tReuratf; in Die 

/,ijanDe(E».Ä. 5\\ oDcr DejTen/ Den (£. Ä. 3)?, 

//Damit beanfiragen »oDen/ mit einem forperf, 

//gpo cr&arten ju laiTctt/ Dag »if nie SRitglie^ 

//Der irgenD einer ge^. ©ffinrd)nft/ »eld)e 

//aud) nur von gerne pol. 3»ccfc gehabt ^abff 

//gewtfen fet}«n/ Dag mir aud) gegenmdrlig ju 

//feiner ge^. ßicfftlfdjaft gehören, ge^6ren »er« 

//Den/ unD Dag »ie auc^ feine 2ßi(irenfd)afti'on 

//Der (L>i(?enj einer ge^. pol. ©efeßfcfeaft im 

//^oaigrcic^ l;aben." 

Sd) l;abe niemale einen Slntrag Der 2Jrt öon Ui 

genD einer 6cite (x\)aUtni was Id) mit meinem SSorte 

betrciftige; ^dtte id) i(jn aber err;alten/ id) ȟrDe 

i'i)n/ aus ebencrrod^nten ©rünDen/ unD fd)on De^< 

»egcn mit 3i>C;ignation jurücfge»iefen ^ahtn, »eil 

id) üiel JU Kolj bin/ um jemals in Der /panD irgcnö 

eines Sferblid)en/ jumal einc^ unbefannten Obere», 

ein blinDes ^Bctfjeug fepn ju »ollen. Ob aber Dte 

©. SX. tj. Sc^malj nic^t aufgeforDert »erDen foßte/ 

feine ?ic^auptnng/ Dag er im ifonigreid) S^ünDc t^d» 

tig »itTe/ gcric^tl. ju erreeifeu/ Damit Die Sd)ulDi'/ 

gen befiraft , Die Unfd)ulDigen aber uon Der ?Si6glic^» 

feit eines ftdnfenDen 3SerDad)t8 befrept »erDen/ ^abe 

ic^ Dem 2iaer^cc<)(?cn Srmeffen leDifllic^ an^«.«» i« 



213 

ftettcn; staube abet öamit bctt ?25unfc$ U^ei rcc^tl, 
Staatsbucgcv^ auöijffpfO'^f 5" ^abcn. 
3« ticfiTet Gt)rerbjctun3 
6(ii((3art/ Oen 12. S^miai; iBid. 

S)er 5\6nt(j v>üii SBiirfcnberg 

^at ^ ff it et tiurcf) [ß a p I c n 5« tum Dlang. f r^ckn 
tvorDcn, Den et ^fgeutvartig mit fopiel ffiirffamfcit 
unD ?Pruc()t befjaupfet/ fall iinmce Daö Unijluif ge« 
^abfr otc uii3luifltcf)en ©c{)icffalc Deffclbcn jii t\)tii 
Un. ?üiie jcnrt nie of;ne 58crfc()m6tiing gemefen, 
fo OetÄ, D..9ß., mic jener nie o^neSebenenacljltcfliing 
jciDffcn^ fo bcv jv. ü. 2S. / Dorf öircctoriiim, ^iet 
alte £anD|läiiDc, Dort i;c>aenni<»fcf)lenen I>iet geucw 
feiifel unterm SagCffanD/ DortPicliegru unö Stapf, 
l^ier jroci mi)(lifcf)c J>anDwccfi;Ieute. Sie 31e^nlict)feit 
i)ct Si'benefAitffale fo njeit iif unperfenubar. ©roger 
gji^nncr Sctirtfalc finö fcf)on oft ä^nlic^ bfmcrft 
tt>ovDen. 

^ c t i d) t 
tj(i National- Vaccine -Establifhment , für büi 

Sft^t 1813^ gegeben om 3ffn CKai) 1816. 

To the Right Honourable Lord Viscount 
Sidraouth, Principal Secietary of State for the 
Home Department etc. etc. ete. 

National- V. Esiabl. , Leicester- Square, 
May 13, 1816. 

My Lord, — — — — — 

SBir ^aben baöSJergnügen, euerer goröfc^aft an* 
juseigen, Daß wir Wittcl an .ödröen gegeben ^aben/ 
liefen ©eegen (Der Jlu^pocfen) auf Der 3nfel @t. 2)o< 
mingo auejufacn; unJ> DaS Der £)ircctor Den beilie* 
genDen SSticf Pon £>er 3icgierung pon ^apti nl)CiU 

ten ^at. 

(Signed) 

J. Latham Prefident. 
Henry Cline , Mafter pf the Royal 
College of Surgeons 
H. Haiford, M. D.") 



W. Larnbe, M. D. 



Cenfors oft he Royal 



J. Agar, M. D. j College of Physicians. 

J. CAe, M. D.^ 

W. Norris) Governors of the Royal, 

J. J-.ar ► J ■ -ollege ot Surgeons. 

By Order of the B' aid. 

J. Hervey , M. D. Regiftrar. 



S) c r Ä 6 ti 1 3 v> D « Spai)ti 

cn ^rn James Moore, Director of tbe Britifh Na- 
tional- Vaccine-Establifhment JU gonBon. 

<})a(fl(l Sans Soiii ' 

bell 5. gctniät 1816/ 

iei i3tcii unfcrcr iJnafcOangiatnt. 

?0?eltt ^err, ber .^r. Prince Sanders r;at ml? 

baö 5ßetf über Die «Pocfen, mWi i^r mit jufa)i(f# 

tet, übertctd)t: ^d) f>ahe Dicfe^ SBetf mit 35ergnuJ 

gen angenotnmen, unb Danfe enc^ uncnblid) für eure 

bcc{)renöe unD petpPic{)tcn&c Slufmerffamfelt , un& 

für D.15 3ntece(Te, welc^eö if;r für Dic.^at)fiet beroeilt. 

Eic Vo\l[\d)e gntDerfung Der j?ur;pocJen f 3nivfi'»9 ^^ 

ju tt)icl)ti9 für Das nicnfc^li(*e geben, unD e^vt Die 

q);enf(*l)eit ju fe^r, al^ Dag \dt) mic^ ntd)t foUte Pci> 

anlagt füllen, fie in meinem ÄbnigtcicJ) aufjuncr)men» 

«Kit Der SJlnfunft DeÖ S?r:n Prince Sanders fe^c ic^ 

Diefc 3mpfung in «Jlui^übnng in Der SJJeinung/ fie 
ungemein Pon Den ^ai)tifc{)en «Practitern befolgen {u 
laJTen; — wir ^abe«i eine «nia^lbare aJicnge ÄiBii 
Der JU impfen. 

e^ tft meine Slbfic^f, atte m6g[ic^e sSergüniciguns 
JU Den wünfcbbaren golgen Dlefet un(?erblict)cn ^nU 
Derfung ju geben, »aö \i) bisher nicht rool;! in3lu^> 
Übung bringen fonnte tpegen Deö 5)?i§lingenö Dcc 
SlnwenDung^ Die ii) mit Diefem ©egenrtanD, Deffe« 
tt>o{)(tr;atige 2Birfungen ic^ fef^r wo^l fenne, auf 3aj 
maifa, @t. S^omaö unD in Den pereinigten (gtaai 
ten Pon Slmerifa gemacht ^abt, Siefe siBo|)lff^at mx> 
nocf) Die ©anfbarfeit Der.Oai)tier gegen Daö groge unl> 
grogmüt^ige btittlfc^e SSoIf permc^ren. 

3c() ^abe ^rn Pnnce Sanders aufgetragen, euc^ 
perfonlic^ meinen aufrichtigen S)a«f ä» bcäeugen. 

* Henrü 



e I & g c f a n g. 

J^aijsti! — Jg)a«:tt! 
S5ir iwanbevn ani jum fcf)toarjen ^61113 

•S^a\)!Ül — ^ni;äti! 
tie wciOen nef)men pwiel, unb geben ju »«ms 

^cUöic! — ^ol'Mc ! 
bcc fd)tvavjc — gbtil^Pff«'/ 
flecf \ii mit Äastcffel 
in feine ^anteffcl 
fiil)c fie nnd) 2ifrif« 
laffe fie braten &a 
bop fie fd)iünrj wctba. 



21S 

?ffifld »nan »" ^nfllaiiti fogcn fonn. 

Fr i e n J. 
Yel. see what waste of wcallh .' PagoJas rise; 
Thatched cult and gilt pavilions fright our e^ es ! 

^ A u l h o r. 

When fifhmongers build caslles — for a King 
To ijuild a cot is no such mighly thing. 
But oh! ho-.v Cr-vy, M-lt-n, M - re >vould ftun 
If Windfür's mile of tow'rs were iiow bcgun ! 
Yet England now could purchase England ihcn 
Ten tinies , and Icavc bcliind another len. 
Haste then ve Rabies, ask the lord's assent; 
Ye pig-ftits rise by act of pailiainciit 1 

«IBcnn man bd uni fo fttvae aui (Englanb 
Vuit, fo finDcf man <6 gwoOnlid)/ uiiD man iH t>eu 
ttunöcrt libec folcte fcf)öne ect)tva(}frcU;fit, Otc nif, 
manCicnfct)aC)et, n?fil man fie nict)t ju beachten ^at, 
njenn man fic nicbt beact)tet. 

2Bet aber fo etroaö aiißSeutfc^IanÖ fagfc, »ücDe 

fall aufgffnüpft. 

St um i|l i>cu(rc^Iant) nirf)t?utStcir)fit9fmac^f/ 
am njtnigften jiit <Prfgfcft()cU. Saigon \)at auf Dem 
gonjen (lonfincnt nlemanO njeDet flctn nt>d) gtc^, 
einen begriff. tRiemanD will Da« gctlngfle leiDen, 
nlcmanD fK* Da« genngilc fagen laffcn, o[;ne fogleid) 
in geutt unDgiammen ju geraf^cn. es i(I als brenne 
jcDcm Die.t>cUe über Dem Ä>pf unD unter Den 55f inen, 
trenn nicf)t jeDet jeDen mit Dem «Olaultotb wciDen 
fjc(;t. S^rum bf()alte man lieber Den «Prejijroang bei, 
tvof^rnfjd) no* SWcnfcfctn auftreiben laffcn, Di« fic^ju 
Cenfoten rocife genug Dünfm. — Europa i(t Dorf) 
nicl)t mtl)X jn galten. €6 aürjt bergunter Dem Ollen 
in Den Slad)cn , njofcrn es nid)t na* 21merita cnU 
fliegt/ in Dem näct)(lene (Europa aufblüM »"<>• 



Volume first of Supplement to the fourth and 
£fth editions of the Encjclopaedia britannica. 4, 
in two Parts, Edinburgh. Price , in Boards L.i, 
5S each Part, .^erausgegeben Dur* Macvey Na- 
pier, nebft einer «BIcnge ?Kitarbeiter. Sie Encyclo- 
paedia Britannica bilDct ein allgemeines SBorterbu*, 
nl*t aüein Der ÄünUe unD S[Biffcnf*aften , fonDcrn 
oUer 3ipeigc Der menf*li*fn SenntnliTc ©er gegen^ 
irärtige €upplcmentbanD tragt Die Sluslaffungen Deö 
Jpauptmcrtc? , uiiD Die @ef*i*te bis auf Diefe 3cit 
na*. S)cr cr|lc Sljeil Diefcs QSonDes enthalt eine 
Einleitung über Die §ortf*tittc Dei metapl)pfif*cn, 



"^^^^^ 216 

cf&if*en unt» poIitifAen 5}56i(6fopI)ie bon S. <Sttt 
tvarD, Der smritc 5^aiiD UMrD Daffclbe über (Olatbe? 
mdtif unD <P^i)f>f von ^Uapfair enthalten. 2?ciDe 
Uebcrft*ten werDen im Drittt-n unD eierten 2)anD btf 
enliigct, imiD im fünften, leiMon folgt Die @cf*i*te 
l)er *emif*en (Entöecfungen unD Der *. S^eorie oon 
S?ranDe. '2lu§cr Dicfcn Stnleitungen enthält Dec 
erilc 1f)eil Deö erften IßanDeö unter anDern Die 2lrti» 
(cl Abyssiuia, Achromatic Glalfes, Acouftics, Ad- 
miralty, Aeronautics, Africa , Agriculiure, Alba- 
nia, Aleutian Islands, Alum, America, Amoniac 
(Sal), Ana, Anatomy (Auimal and Comparative). 

Ser jweitc !t[;eil Diefcs ^anDcS entf;ält Anatomy of 

Vegetables, Anchor ■ Macking, Andes , Angle, 
Annuities, Annulosa (SBÜtmer)^ Ant, Apicary, 
Arancauians, Arithmetic, Arts, Assam, Assaying, 
Assurances of Lives, Astromony, l'hysical, Aio- 
mic-Theory, Atiractions of Splieresand Spheroids. 

See ertle S^eil De^ iroeitcn SöanDe^ ift in De« 
(preffe. 

The Antiquities of Athens measured and de- 
lineaied by Jam es Stuart, F. R. S. and F. A. S. 
and Nicholas Re»'ett, Painters and Archi- 
tects. — Vol. the fourth (and last), folio. — J. 
Taylor, Holborn 1816. Äün|llec unD ^unftlicb^aj 
ber ^aben lang auf Die €cf*einung Des tiertenJjjeil^ 
Diefcs unfdjä^barcn SSJertcs gc^arret. 3of. üßooD* 
ift gcpticfencr .f)frau5gfber. Ser 25fr mar nur J?er# 
ausgcbcr De» erften 5J'anD8, jcDer Der folgcnDen ^atte 
einen anDctn. ^cncr crf*ien 1762, Der jrocite 1788 
Dur* 3'Jeroton na* Stuarts 2oD (in Dicfent 
3a^r) , Der Dritte 1794 Dur* ^Httxli), 

Essay on Insanity, Hypochondriasis and other 
Nervous Affections. By. John Reid M. D. Memb. 
of the R. College of Physicians at London, and lat 
Physician to the Finsbury Difpeni^arv. f) vo. gs. 

SJJe^r motalif* unD metap^tjfif* als meDlcinif*. 



I 



Jpafc^en^ 

pon 3io|locf £inf na* «Pre^Iau, Po» 95 re^ 
men Sreeiranue na* ?toftoct, Pon ^^erlin 
sfflillDenon) ini^ gelobte Jiano, pon 95teelau 
£in! na* 93crltrt, pon SJoftocf SrcPiranu^' 
na* ^Breslau, pon a?erlin gl6rfe na* SSoj 
flocf. — Sas alfo rcat 0« Saaten 2lDcr 3i«l» 




ö er 



II. 



d n c \) ci p d b i f d) t 

28. 



3 ^ i t n n s* 



I8I7. 



'^(itatcmie Der 

^aß SBictttgffe/ reatJ feit Sro ammerf)amm 
linbjponet In Der >3lna(omic allg cm einer ijpj 
f?eme öcr ^nf^tf« gcfc^ftjcn ift, x\i con J^eroiD, 
iprofccter in ^Karburg <!ffc{)f^en, in. feiner gnt> 
»icf elungögcfc^tc^te öer ® cJ^ metterlinge/ 
bei Ärieger i8i5^ 4. mit 33 bt^n SOBaluevt grßo« 
ct)enen jvupfern. ©eit einem Sui^enO 3<«f)'^cn uiiD 
melpr ctn>a(i)tc Der (Eifer für 3nfecten;21natomie n.ne« 
Der in ©eutfc^lanD juerfT, unt> eö l^aben einjelne 
Spiere oDer Organe »ortreffllc{) bearbeitet ^U ff elf, 
Siambo^r/ ?0?ecfel, SreDiranu^, unD neuer; 
lifi^ll sjorjüglicO (Sprengel über bie l'uftco^rcn. 
5Bir roeröcn gclrgentlicf) Darauf jm-üeffonimen. 

®o üorttffflicö ancl) aüe Dicfe Slrlciten njaren/ 
fo Dienten fte Doc^ nur Daju, cntroeDer gciviffc Or; 
gane genauer Ctfie Die Suftvc^ren Ciirc^ €pr.)/ cDer 
Diefflben in mejjrercn Sf)ierarten tmD gattun^en (itic 
Durd) 9{.)f ober autt) geroitfc (£i;t^eme in j(ireifi'!l).jf< 
ten S()iercn (ttie Durcl) 5)i. unD Sr. in ©ccrpionrn 
ttnD ©Pinnen) fennen jir lehren, unD folcl)e S>er> 
Cifuße tvrcDen [)Dd)lict) anerfauiit. QlÖdn fo TOeit 
greifniD/ folbft für Die ^pf^Dfiolcgie Der I;6!Krn 'Sf)icvc 
fo ?luffcl)!üffe tvbenDr vok 5. 35. Die dntroicfdungö« 
gcfct}tct;te Deß S^crpenfpfriiis in Der Staupe, <Piip; 
pe uiiO Dem £climeticrling, nnlcte jperolDe Jafcln 
jcigeji; fann fdne einjilnc 3)Joi.cgtap()ie fci)n. S^a< 
^er macbcn wir auvl} jiiet(l auf Diffeg 5i3erf/ ton 
Dem wir Den 2i\i't m^d) ni<+,t aelefcn lieben, unD roir 
to\)n iiidu wtffen, roig fid) ctroa Der ©fr bei feinen 
entOccfuHjjen eenfen mag, autmetffam. 



SnfcctciT Otcrfe> 

£)ie crf?e Safel enthält Die SlbbilDtingen beß ge; 
ttJoNlicfjen ^o^IroeiglingS in aUen 3ufldnOe«, 
Uf)t gut 9ejcicl)net unD iauminierf: ^ätte, um Den 
^^rei«, Der übrigen^ nid^t ju gro§ i(T (5—6 t^lr. 
menn roir mJ)t irren), j« ocrringern, wegbleiben 
fSunen. 

31uf Der jwcifen IJafel ftnD Die 23erdnDcrungen 
Dcö !ßerpenfi)ffems in allen ^uilanDen. 

?)luf Der Dritten Die De^ Barmfanal^ unö feine» 
Sln^dngfel. 

3luf aßen folgenDen Die beiDer ©efc^lec^töt^eife, 
Jp)ier Ratten Die gnttvicfelungsgraDc füglic^ roeite« 
auß einaBDer gefialtcn WrrDen fönnen, rooOurc^ Die 
.^dlftf Der Jafeln mdre erfpart rooroen. 

Soor aßcm ^ot unö Die SarftcUung Deö Ü^erben^ 
fi)(lemß erfreut. 3n Der Siaupe finD 12 ü^eröetifno? 
ten, 5n)ifcf)en Den fünf PorDern je jroei iSctbinDungö» 
fdöen. Die jiBifiten Den folgenDen jufammengetrfte« 
finD. Siffe. 5^aDen roerDcn gefcl;Iängelt in Der 5})iippe 
wegen Der SSevfürjung, allein Diefe 3?eugung gleict)t 
(i<b balö aiiif Die gdDen Pcrfürjen ftd) in fii* felbff, 
unD »crDen wi-Dcr graD. 2)er äroeifc unD Dritte 
ivnoten, wie Der piertc nuD fünfte ndOern fid) nac§ 
unD'nac^ fo, Das fie im poüfoinmenen ©cbmetterling 
fDütj jiifammenfaQen, unj mit&in jnjeilnoten, unD 
jroar in Oer j&rui?, gdnälicl) oerfcbroinDen, Daß alfo 
nur ncct) 10 im ganjen Selb (luD. Samit nic^)t ge? 
nug: Der fect}fte uuD ficbenDe knoten fangen in oec 
«puppe an Dünner ju-merDen, il;re ?Reroen (Deren 
pcn jeDem 2 iJJaac au«3el)cn) ju perfümmern; unö 



ii9 • 

im t>ottciibcfc« Scf)m. glditcn fic?) \>k Äncfcn fo aiiöf 
fcag fic mit Dem a^crüciifaDen eine ivcrDcti/ D. ^. fic 
finö Delliä fammt if;ren Ticmen üerf^ri^unDen: Diffe^ 
i|T Die ©teUe, wo Der 55aiKl) fiel) mit Der ^ii\i Diirrf) 
einen gaDcn DertinCct. 2>cn 12 j^noten fiiiD alfo 
noc^ 8 übrig. 

^liefet SiiuD trirö nad) «luferer 3}?.Mni!n3 r «i"b 
nach Dem, tt>as wir Camlt iinD Darans für Die ^l)\}} 
fiologie tiuD Die tjerijIcicfu'nDc ■■Jlnatomie, üor,ii3Uc^ 
fiir unferc Sarfletlung Der ScDeiitung fet jlnoi 
t^en mact)en ju fcnnen glaube«/ einer Der friict)f« 
tavllen filr Di« gefammte 5^aturgefd)id)te weröen. 
a<3ir iltücn i^it im Slang gleich Der !JJacf:aieirung 
gjallö/ Da5 Dae .f;irn eine ^lafe fcp. Sergleicfeen 
(InD Durcf)grcifenDc (fntDecfungeu/ Die Die Wi^f 
fenf(f)aft ale ©anjeö ireiter fd)ieben, wa^reuD ein» 
jcine 3«tlfgungfn ^ ä- 5>. einer Sctnecfe, eines? Surcf)ö 
(Amphibiumß') nur ein SanDforucteii an Die 5BilTen{ 
fctaftefugel wahtn, o^ne Diefe feI6(I t)Oii Der SteUe 
ju rücfen. 

Siefer .f)erolD8funD ifi t)on ut>fern 9?aturfor< 
fd)ern unD 2Inafomen öicl ju unbcDeutenD genommen, 
ja mic tvir auö Der göttingcr Diecenficn, Die Doc^ 
tt>ar;rf(f)einlict t?on einem nic^t unbefannten ').H;i;fiO' 
logen ^ertü^rt, feöen, nictt einmal beachtet roor« 
t)Ctt. SBit f;aben nic^t? SDcnigereä Damit vcr, al^ 
cuf Diefei^ ©efco Der jt notcnüetfc{)ivinD iing 
einfl Die Süupöfung Der gragcn über Die 3 «H 3«« 
IV i ff e r £ e i b e e f f; e i I e ju grünDen. 3. 5^. 22arum 
^aben tvir 12 Stippen, warum ant)cte Spiere oft an« 
Dere, mel|l gre^erc 3aJ)Vl 2Barum finö 7 ^>n\ili^ unD 
5 5:vnic{)tip>?en? 2Sarum 7 .(jalsivirbel fo beftänDig 
unD aMÖrfct)einiic!)(l mirflid) of^nc 3ÜJSnaI;me bei Den 
gdugtf;ieren? Ueber^aupt ivarum önDert fi* t^'^f« 
3af;l- fo fe^r in Den Qjolfen (Den 4 obcrn 2f)icr( 
flaJTen, Die einen »oüfommenen 2cii> mit Äncc^en/ 
SJJuüEeln uuD ?iüi.-fenmatf Reiben)? 

Sie srocite unD nod) n>ict)tigere grage Denfen 
ivir mittels tiefes 3aubcrRabe'j 5U lofen , ne^rali^f) 
Die üon Der 'S er fcf) rnclj u"g mcprer'cr tl)eile 
in el,ncn.' 3. Q.\ v£o feaben njir 5 Singer: Dicfc 
30^1 nimmt bei Den Säugtf)iercn ab bis fc()icr auf 
einen/ uuD Diefe ■}lbnuf)mc ift betanntllc^ geiirünDet 
Ü)c\\i autSSerfümmcrung oer du§crn ginger, t^eilö 
auf 53erfd)mfl5iina. va Saum uerfümm.rt yieifr, 
jt] ,ifccr bei »ielen, ja Den meificn Sl;icu'n mdt) ali 
jfnoctftiflummel unter Der ^ant ju finDcn, mann er 
cugerlicf) 30115 ucrfc^roun&cn i|T. Donn tritt Der 
f leine ginger juruL?, enDlicft D|C 3«'9fün9"". 2^Qbei 
iUibtö. €^ Sitt fciii c.t|)ie«/ Um Dev COfitteU m\D 



-= 220 

Jiingfüng« felilte. 5?rim :}Jinv)Pic5 finD |ie cß aütin/ 
Die auftreten; Jl'terfi>uK'n fiiiD bfttümtr.ertc 3fig'/ 
unö O^rje^e. ^eim TiC'R fiuD jene bciDcn ginget 
cDer 3'^):n nur in einanDir berfdjmoljen/ unD Der 
.^nf bc|!er)t n.>cfentliit) awi jipei SJdgeln. 

Ser p^ifofcp^ifJ^c ÖJrnffD/ tvarum Die feciDen 
SKiftelftngcr nie Perfct)ininDen/ liegt Diirinn, Dafj 
fic alltin Die dcßten nnD graDen gortfcöun« 
gen Der beiDen 3Icmfncct)en fiuD; unD jroar ifc Der 
SDIit telfingct fortgefe^te 2lr m« 6p«icj)e, 
Der Ringfinger fortgefctjte 21rm<€ile, unD 
tvir nennen Da^er aucf) in Dem S^etl unferer Vh:;f.O{ 
logic, Der tt>it Den 51ßamen Pen Der 58 e Deutung 
Der anatomifci)en if;eile gegeben Oabeu/ Diefe 
Singer nic^t anDerS als (£peicl}en> unD ßüenfinger. 
2111c anDern (InD nur ^Infidngfel Duri) 2!crjiveigung, 

SIbcr n)cr;er Dieft SJerjivrigung? ffl3of;ct Diefe 
3a(;l 5? QJeiTc^t Daö ©ctjulcecblatt fdion awi fünf 
jfnoc()en, Die nur jufammengeiuac^fcn ftnD? 3ft Der 
Oberarm aud) ein fold) Pieligcr Äitcc^cn? — 
J^ier fragt Den .^crolDsbrunn. 

Ob Der 5Sfr felb|l ttivaö anö feinem Sortl 
fd)cpft, »ilTcn tt)ir nid)t/ Da tvir Dn9 ^uc^, fintc» 
mal rcir es Oier nic^t recenfieren/ fonDcrn nur roie 
Die anDern anjeigen/ nid)f gelefen ^aben. Soc^ 
jiveifcht roir Daron. £r fann Damit jMfcicDcn fepn/ 
J»a§ er Den yialj gefunDen uaö Die üucfie Cwi^gcgta* 
be» fjiat. Unä muß er aud) etivas laden. 

Sie SScrdnDü-ungcn Coä Sarms finD cid) merf< 
tvürDig, Dorf) fönneit wir aus Der blojieu 21nfid)f Der 
21bbilDungen nid;te tv>eiter Dabon fagen. £in ^\aß', 
cten an De: (2pfic-r6f)re/ Daö in Der ?iaiipe fc^U, 
fc^cint fid) r.ad) unD nad) ju entivicfiln/ unD neu 
JU ffi;n. 2lu'^ eine befcnDere 21rt Xfloafe tvie eine 
21iiffac!;iiij bilDet fid) nad) unD nac^. Sie ©pei? 
cl)üi uuD Spinngefägc; Deren in Der Siaupe 2 *])aar 
fiitD, miuDcrn fic^ auf ein ^aar. Soc^ n>eig man 
Daö fd)on jiomiic^. Gbcnfo fc^int Der 2>fc fein 
neues Hdjt über Die fogenannten ©aüengefäge auf» 
9f(?ecft JU ^.iben/ Da fie mit i!)reu GnDcn in Der 2iift 
flattern/ ivic bei Den meiften alteren 3"'<'g"ngfn. 
Syu:, i^r Äerfjfilcgcr! ^ier i(i nod) ein meiteS gelD 
für aidQ offen. 21ud) ^abt i^r noct Die SSctbinDungj^i! 
glicDer jroifdien Sarm unD ^erj cDcr 3iüc?enaDer ju 
fud)en. Senn Dag Diefe 2l&tr öon Der übrigen ilBcIt 
im Snffctenleib iioliig abgetrennt feijn folltc, i|? uid)t 
JU glauben. Söie tmt Slüfftgfeii ijtneia? Surc^ 
einfd).vi!,-cu? iBie früte »id) auf toid)« iilrt ein ju* 
fatrimongofallcnee ©efdp füllen? 3^r n.'erDet 
toc^ l;offcntUc^ tilc^t fogletcf) lat.fe« um jU snubtttf 



221 



voai Mr. Cuvier bcm €rna[)rcn b« Snfccffti mlttclß 
S)m\ffdtinni}en Ö« Safte Ciirci) De^i ganjcn 2t\i ivic 
in ciiiftn @ii)!vai:un eöer gUrijpapicr fraamt uiiD 
t(fifr;(t! 

Sic fofgcitöen 29 'Jo.ffh ttcdcn Die GiUmirfcInn^ 
bct ©efcfjlfü^tet^filc mci;Tcrf).ift Dar. 5Bic fii'.D aber 
nbrr Die '^öeöfiitiing Diefer Zf)dk tioc^ eoßt^ iinit?ifj 
fcnD, unc fonnfii Daf;6r nichts Damit anfvinacii; in; 
Dt'lTfu fffjcn nMC Dod) wof;!, Dng fid) mit Der 3cit 
fttsas Daraus irirö maf,en la\Jm, S<i Me !?ocbacftj 
tiiivgc» fo rein fuiD/ fi'^ ücn Sli?ife auf 6t;i|te fol« 
ßcii/ unD Die 3i'J'^)n"»3cn fö Dciülicf) finD, Da§ man 
fa(icn fann, man fc{)c Die cinjclncn ©efd;!ccf)tiniafcii 
. Jcrooriimct'frii. 

Der Sctimfffaliiig \)at jinr einen y;>oDcn, Der 
als riinDc^ platte jiiigel i;i Der JOIitte Des Sfeibeö liegt. 
Siefcr .OoDen Dm'c()!diift aber merfrourDigc 3uftanDe. 
€r bei!cf;t nt^nilid) mirflicj) am jmci üertvad)f£i!cn. 
3n Der.SJaüpc fiiiD bciDc ^r.Dcn fe^jr Den ciuanDcr 
entfernt; lUiD, tuas^ nui-fi5)ü>:Di3, jcDor i|t eine lange 
SBafje/ Die auß 4 ^vugcln befielt/ mitf;in fo ivie Die 
j^oDcn nieDerer Sbolfe, 5. 5.>, Der Slmp^ibicn. Dicfe 
langen JpoDen na[;ern fiii) nun imtnct md)t ron Den 
©clten gegen Die Siürfenlinie, bi^ fic fid) cnD!ic§ 
berühren, ^acböer uerfürjen fic ficj), n^crDcn bau* 
c^ig, Die je 4 Äugeln tfrfct)milien/ unö bciDe ^oDen 
jufammen bilOen eiac groß: iiugei/ bcjtc^enD aaö 2 
.^olbfugcln/ Deren jcDe roieDer auö 4. OJIfo t^icr im 
SSorbtlD Die 9irt/ tüie |"td) Die .^oDen im £{)ierreid) 
bllDen öon Den ^'\^ä)(n biö ju Den 236geln. 

(Erfl wenn Der ^oDen fettig Ul, entmicfelt fid; 
Die 3lut!)e, Die nict)t6 anDerö i(l als ein 2lufjjier;en 
einer ?ilafe ju einer fcfjr laugen unD Dicfcn ?io[;re 
im Jpinterleib. Die vSonunleitcr fmD immer Da ge; 
tiefen. 2lm £nDe Diofcr D;6[)re, tvo ficfe Die Samens 
leiter einfugen, cntfteOen gegenüber, gsbfig 2 5>linD< 
roören, Die and) m'e()rerc JoU lang meiDen, unD n?of)l 
Die 6amenblde£t)eh fiiiD. 2Jor Der (Einfügung Der 
Siutöc i'.i Dir jfloafe ifr fine .herdförmige SJnfc^iuel'/ 
lung^ E>ie auct) iiocl) ^TMinDrtfjvcn fc^ien merDen ju 
ivollcn , ab(.r ftef^en geblieben i|l. 2)ic Kut^e ttjirö 
Diele 3oll (.i-ig, nnD i|1 fammt Den 2 g^linDroörett 
unD Den -äamcriUitetn auf ein locfcrcö Jlnduel gc* 
»itfelf. 

S)ie njeiblic()<n Organe finD ötel unt)erßanDlicf)cr, 
unregclai i'.igei' - tmö entmicfeln |ic^ fpdter. SMe 
gDiufterbotner fpalt^n ficf) befannttlct) bei atten 3n> 
fectfn in 3, 4f '- uf'^'. Sichren, Die man ?OiUtter< 
trompeten nennen fontit ■ , Die aber Die &et ent^aU 
Uni unO Dal;er eigeatll^ €ler({öcfe imO. üußer Die; 



222 

fen S5cr,?itjeigungen enfiTe'^en öor Der Einfügung Der 
2>dtmucter in Die jfloafe jwei ^Viat 5r-ilinDr6f;ren rote 
bei JUdnni.ten; adein fie entwicfcln fi.l) beiDe ganj, 
tttiD 5»ar ungcr;ener. SSa^ ober Das fonöcrbarfte 
\\ii fo bcfommen Diefe obg!eic{) tcöig fi)ramettifc^ ge'/ 
gcnuber, füeDerig gefrcnten 9i6f;ren ganj lierfc^)icDenc 
tinft;mmctrifc^e ©eftalten, fo Dap ton Den obern Die 
eine eine grofe runDe 33(afe nnirD, wdf;rcnD Die am 
Dere gegenüberfleI)etiDe fie^ tvuljig oerlangett unl> 
nnnDet, Die bciDen untern Dagegen gleid) bleiben, 
unD einen gelben ©aft jur 3cit Des gicvlegeni: ert)ab 
ten. 553031» Die ®dfre Diefer 4 'Olafen nnD :Ko(;ren 
Dienen, »iffni mir niefjt. £)b in Den einen Daö Sl< 
n?r!§ ßbgefonDcrt n?irD, in Den auDern etwa ein ivicb? 
faft, um Die <Eier untrrclnanDer uiiD mit Den frem« 
Den Äferpcrn ju perbinDen, »itJen wir nic()t; Doc^ 
fmD DlcfesS n?of;( Die roa!)rfcf)einlicf)|^tn S^elTimmungen. 

hiftr6f;rcn t>cr ^"f'^'^^f"' 

5Ba^ JjcrolDd i^ucJ) i|l für Das ^^eröcn^ tmö 
©efc^lcc^tefollem, Das i|l Sprengel^ Commenta- 

lius de Pariibus cjuihus Insecta Spiritus dacunt 
(Weidmann Lips. 1815, 4, 3 5f. DOn itaulfug i» 
feipjig portrefflid) gejeicdnef unD geftoctjen) für Daö 
21tr>cmf;}|7em. Jjier i|t juerfl genau Der S^au Der 
guftrö^rcn Der 3"f«f«n grSfigt, unD auf i^r 93er< 
I)d(tni§ ju Den l'uftr6f;ren Der SPflanjen ^ingemiefen/ 
unO ungeachtet @pr. mel^r fe^einf jeigen ju reoKen/ 
mc bclDer 6efdge pon einanDer Perfcb;icDen ftnD , fo 
l^at er Doct) unfers SPeDönfenß me^r if;re Ucbereinftim« 
mung gejeigt; Denn Der einjige llntetfi1)ieD ^ D<tt er 
pon Der 2>erjtvcigi:ng Der 3"f"ff"l«ftrß(Ji^f» l^ft* 
nimmt; ifdI;renD Die Der '^^f^anjea iiMe a^ertjcn oijne 
aScräwelgung perlaiifen, ijl ton SLn^Dentung, aber 
feineeavjs wefentlieb , PoeCec für Die SScreici/tuiig 
noeJ) für Den 9i3arullilifntäs, Der jirifcljen S^f '^f'« 
unD SPffanjcn tt>a['.r^aff imD tnrcfigreifenD f?att fiiiDet/ 
ivie wir in nnferer Jcffcgie Durd) Die i'oßig giei*e 
S'Iaffificictbarfeif DerSnffcfcn tint; Der ^iflaujcu md)<c, 
aU mit Haren 5!Bortcn beriefen I)afccn. 

J)ie ^anptfac{)e iil f)ier Der fpitaffJrmt g e 
2jau beiDcr ©efdge/ woDurcf) augenfe.'ieiiilieb, ja p&i^ 
lofepr;ifd) bewicfen vi, Da§ Die hii'trüljren Der i\\',f 
fecteu CbeubiiDer Der vpf[ai?5rnfpiral,ufd§e finD, weil 
Diefer 5Ja» Den ^\-lar,(eu , uiiD »uc im ^'Hav.'jcn Ka 
fentlict) unD urfprünglic^ i(f. 

sJKaw wirD nicijt grog irren, wenn man fagf/ 
«Ue^flanjen entfTer^en alg Spiralen, nnD ;tvat 
totil fic i»«iiitcl;en unö ein CnO gegtn Die ©onne 



zn 

itfitmi tic täiiUc^ einen Spiralgani} um fit macfcf. 
süRcrgene tväc^'ft Die f\i\\\t gegen vJjorarn- 2!benD^ 
öecien SlbenD/ >Jla(*t6 aiifrti^t oüer piflitic^t vad) 
-unten. 5ß:nn wir tinß Oatjet eine ^fl.mjc Denfen; 
tveld)f flnii)e ^?(hn (anq unö nictt J);rfer alf ein Jaö« 
tfiti K>arc, fo nüCc es eine >£;;iralc fer-^. tRnn i(l 
abcc jeDe «Pflarne ein ^onfen Don «p Hon je«, 
nmi)in ein j;'v\u>'en Don rpiio-lrn. i'i>- cpii;>c Cec 
<i)flanie i|l Das 5;-latt, Djc niitUin ale 0a6 oneucbtei', 
tetc ^nö cinee gvMtaltjtdiUiiuirtnß jn teticct)ccn i|{. 
3(DfC «Spitnlijffai) ((? ein mictcüopifctjce 3Matt, unD 
jcDee Stielt ein (cicffaiee epiral^ttJ»?. co n^ic es 
araD'. unt n-fi-irpi^ic 5Mcttft <iibt, l'o gibt ee onct) 
€r«r l^f>.'';e ^!i!-" einfachen gafitn, un» anDetf ans 
tic r 5 iv'e igten. Oic'Jrn wir ein fcIct) ©.'rtf: , Deffcn 
epiicslUif"" tHt^vfifif tir.D, (int, fo in ^n.'tf*en ben 
gro.iiien unO fem **tfn.jfl ein tiuiniv iränict.n M 
tie finftigc ^•lattlubttanj- ja ^ie ^Dcntiiät ael)t fo 
trcit, Daß (ogar Ci? cp>iltmiiinDtuuKn tct ^iiattet 
in Otrf't Spitalhnut a!e <Vnt:cff aneCet oCct üielmeht 
l»Drcr''cl'einfn. 2B-.S babcr Dae QM^tt tl;i)t, Daß ibut 
Dag (gvira'n'faf- 5£.ie Dae ^'•l'iit t,*? gcfleii Da? 5pi« 
r.iK].täP, Dae iil Der ^nfectci iKivjel aetien Die iuU» 
tbhre, JMiee l^fian^enfcme, Dtef.-ß ^nfcctcnfieinr. 
5^if Kippen Der gliigci finD I)o()l, nnD t6nnenjur 
ni*tß anfevc- a'f tiiürcl'ren angefeb'-n ro^rDen. e p. 
hat' ;rcat Daviun feine epiralgcfaG'e aefc(;fn^ olhin 
Daß tbnt ni*to. «öpurommenet ^aii tonn in ab.^f> 
(?ovbcnin nnD oblitetici'tcn Organen nicf)t peilangt 
tvfttcn. UebeiDie§ lafit fi* Daß \a(l augonblicf'icte 
SUistrciten Dergli'iflfl Der Scf)niftterlingc, gleid) nadn 
Dem fie oiie Der '??uppf gefcMoffen, ni*t anDere a!^ 
Duvcb eintreiben Der iu\t in Die glügelaDcrn be< 
greifin. 

(Epr. jeigt, Da§ nnter Dirfen fiiftr^^ren folcfie 
torfonnicn, Die auß einfädlet epitolLfer befrehrn, 
fclct)« ciiß iM-rjweiiitin, urD fo!rf-t, jroifrf-en Dcvrn go.« 
fern wicfcr ntnc nbgcrifTen anfangen, ülud) |inO )ie 
Durct) eine D.ünne, Durct;fi*tige .(?aut üeilunDen. & 
tviDftlegt Die, befonDers ccn ^.\1J o iDen oan?er in 
gctu^ genommene abent^enerlicte ?^einung, Da§ Die 
Jntflcctrr ton einer OJIembran cerfctlcffen ffi)en, iinD 
feine l'utt Durcfclicgen, unD ^eigt jnglcid^, mc^er Die» 
fer ^\rrtt>iim grlommen. ^£ß trt nc^mlict) oUeröingy 
^int'er Dem i.'oct) eine ^aut quevgefpannt, allein Die|c 
i)l nnr ein Sacf, auß Dem fo>ileid) mel)rere Suftrc^ren 
entfpringen. 5^a§ Die üuftröhren Dur* Den gonsMi 
Jfib, äU aUcn S;t)filcn gc^en, iß bctannt, aiict) Da§ 
fie an manchen gtetlen ju lungenartigen »Olafen ans 
fctredlin; allein epr. r>at Die Unterfcl)ieDe Dicfcc 
S'iafen genauer auß cinanDcr gefegt, unD namentlicl) 
C. ^uti »iDcrlegtj Der meinte, fie fänDen fict) bloö 
bei Den Safern , unD fogar nur bei Denjenigen , ireh 
(*e «Slättcr^örnet ^aben. Spr. ^ätte aueer Den Q.U 
caDen unD 9Uct) tfaltetn auct) Die Sienen Da; 
gegen porfül)"n fonnen. 

5)?anct)e f*ene UnterfcfcieDe im 3?au Der lüHlh 
cfcergtbt 6pr. an nnD bilDet |»e meifterljaft ab. Siefe 
fuiDwie Pon übern, jinc ton SiBimpern, cnDcre »on 
geDern bcDccft. ec{)aDe Da§ et ncd) nict)t ein ©efeB 



"^^rr^ 224 

für Dlefen T^ati gefutiDen ^<xU Ob er j. 95. gettiiffeti 
gjmi ien «igen i|T. 

5^itannti<.cl) atbmen Die meiflen SBajfcrlarpen 
Durct) Den "Jlftir Cnid)t SJiiinD), mo fie snjei ilöuiee 
^jben, alß y)iünDnni;en «njeier iTandle, mopon je dnet 
on einer -f rite tfraisf läuft. Hii f;ß f)at befonCers Deut; 
hd) ^S roamme r Dam m obgebtlDet bei 5 ' j'^'P' '''"a. 
Sicfe i'ängflntdtbun fr. Den f;* noch bei SBafTerfä» 
fern, unc ucrlinDen jiigifich Die inftrolirm aut Den 
<£fitenicciievn n>(f tß iSpr. \ct)x fcl;6n abgebilDet t?at. 
(£ß märe Der 9)ii'it)e «eri^ nacft5i;f«!;ni, ob Diefer >^au 
piclUii1)t bei allen iBalTcrinfecteri , Die Knft att)> 
nun, porl;ant>en i(r. epr. nen'it folc^f "ilfterrort» 
fa(jf ' oDcr 'ireiifisruDer uOgl. Ucbergange ju Giemen» 
obfebon bJ:■uri^ nicbt S3a|Kr, fenDern i'nft geotljmet 
iriro. Jjiil;er gp|>6ren Die iJarcen Dec iffi nd en :>i- 
p ein., üon Deu:ii aber iiict)t eine einjige tvof)re ^ie» 
nien bat, and) glauben iriv niitt, C..|; iran Derg!. 
CLSimper uno iXuDrr mit Den fogeiuinnten .<p,ic.rfn cer 
3}ereiDen pcryliic()en Darf, fnitemal Dirfoß nicl,t eis 
gentlict) Jjaare. fonöerii §1 e ifchfä Den, oDer nocft 
befi"ot iJilnigefa^taDen ftnD, Die über Den Jeib l)'\ni 
außragen, rvoi Diefen 3"fectf" gaujltct) fef;lt. I^ie 
jxiemen Der 2Jpt)roCite finD ein ®efä§nelj auf 
£iarmDtPertiteln. Sie ?iuDer Der €pf)emere entOa!» 
ten feine 'J'Intgefäfe, fonDcrn bloß Suftrobren, unD 
fonnen Daher frineßipegß Äiemen fei^n. üüie ee fii) 
mit Der l'arpe Pon GeonifMa Stiaiiui. pcrl;dlt/ miiJen 
»tr in Der S()ac nic{)t, fonnen aber ntct)t an Giemen' 
glauben. 

93on Der £cf)ipimmblafe njottcn wir noc() cfreaö 
teDen, nuf)r um Die DbtiicfDrfcl)er anjufpornen, Dat< 
über 3^a*fuct)ungen anjutlcUen, alß f)ierübcr etroaö 
aufjunären. 

^lt|?enß xH Die Ülnalpfc Der £uft in Der guffMafe 
tcflig fo, irie es l'ei)n muf?, wenn Diefe Q^lafe l!nnge 
Der 'Sifc^e iil , rocran wir feinen Olngenbllcf ^wciftlnr 
ja wir fonnen eß pl)i)|]o(ogtfc^ benjeifen; Daö man 
alfo balo gemeine £uft, balD mc()t «iticfgaß Datinn 
fiuDet, i|l Dod) wol)l natürlid). 

aill.'in eß ifi wirflicJ) roaljr, Daß cß gird)c gibt, 
Deren vrd)wimmblr.fe Durct) feine l'uftro^re mit Dec 
cpeißr.6[)re in SerbinDung ftf^t. . asje um alleß in 
Der ^elt, fommt nun £uft in Diefe 5?lafen ? 5lßir l)a< 
Ien felbft ©fieiien^eit gehabt, im Ä-iblian folct)c ^Ut 
ffU jn unti'U'iidH-n, unD rnüiftn Out)er Daran qlauben. 
^\n Dirfen J-iofiu itl aber eine tn^e Don ©efäßen, p6U 
Mg wie ?Oii^ cfer wie rctf)cv ian-met, unD Diefe 
S: age i(T nict t in Den 9"i!>ifcn mit 'a:i5füf)rung6g.i:ia, 
SIBaß tl)nt Ciefe'Jlrt 5)Iil5? cauerftcf abfonDecn? 2iil 
Daß nictit läd'iilict)? ;?eif?t ^flf nicM, liiti n.it Dem (ige* 
neniiothnabten? • ^liffübcr finD wir töUig cbnc^Dee. 

3^iir emß iff no* Drntbar unD fogar Wül)rfci)ein( 
li*, ntf)mlid) Daß in Der3ugenD nact) Det&uburt eine 
iufttctre Da gcwefen, aber na(^f)cr t>crtummert i|T. 
Ufberbaupt mutete Die (frjengung unD v; 1 twirfeluiig 
Dergifc^ ■ genauer bcobacttetwerDen. S^'lodl jeidMict 
fdoii im (Smbrpo eine £iiftb:ofe pofl Suft ab. 5ßie 
fommt ^ler Die l'uft in Den grabrpo. ^fr D-nn "Slkt 
manD, Der Diefeß gdD pfliig'U wiU? üieic^e Xeic<)be> 
fiiift mügten |id) Daran machen. 




ob ee 



IL 



enct)clopat)tfc&e 3 c i t n n ^. 

29. 



1817. 



(S c^ n) a t) e n 

9lße öentfc^e 3fi(ungcn (int) Doli con l>ft cnf< 
itdtcn ©id)ft^cit6lampe oon Davy in Sng; 
lattD, »cDutd) erreicht wecöe/ t>a§ Die ©djmaDcn, 
t»e(cf)e in öen mcijTen OierguHtfe n , üotjuglid) abct in 
Öcn Ä H e n b e r 9 ro « r f e n fic^ cntroirfcln, bei 2Jnna« 
l^ctung cineö tict)te8 ftcf) entjünDen, Dctfnaücn/al? ein 
SSetggelft Daö £icf)t «ußlofc^cn/ wof;! aucft Den armen 
S5ctgmann nieDerfcl)Iogen oDer gar gegen Das ?OiiinD« 
lod) fc^teben — Da§ Diefe ©djmoDen Dcrgtcicfeen nicftt 
me^t tf;un f6nnen; unD r.ngeact)fet Dcö »ielcn iinD 
fi()on jtcmlic^ langen ©eteDes ^af Docl) nod) niemanö 
eine SlbbilDung Diefec 2BunOctIaterne gegeben. J^iet 
^aft Du fie unD noct) anDere Da\\t, lieber ^ armer 
SBergmann ! SgcDicne Dic^ il;rer mit 95ertrauen abet 
mit Ucberlegung unD mit S'anf gegen Den, Der foIcf)e 
SrfünDungen macf)en la§t/ unD Du miril nic^t mc^c 
»om ÄobolD, nact)Dcm er Dir Da^ gic^t ausgebiafcn, in 
®tolJen unD @*ad)tcn ^erumgednftigct, nict)t me^c 
»on i^m nicDergeroorfeu/ oDet gar an einer gelfenwanD 
jcrfc^mcftert, oDer in einen @c^acl)t geflürjt mcrDen. 

Sie jerilorenDen gdlle oon Der (E>plofion Deö 
cntjünDl. ©afeij (fo^l. SBafferj^oltgO in Den Sohlen« 
bergroerfen/ n^ilcfte wir in ©emelnfcl)aft mit fo Dielen 
greunDen Der S)Jcnfd)^eit fo oft ju beweinen @e[egen$ 
5cit gehabt ^abcn, ^aben fürjlld) mehrere au^gejeict)'/ 
nete tt)iflrenfct)aftlict)e ?9idnner Veranlagt, i^re Sliif; 
mcrffaratcit auf Die gntDed^ung einer COIet^oDe, Diefe 
untcrlrDifc^cn ©änge o&ne gebenegefa^r für Den SEerf? 
mann ju beleuchten/ üu roenoen, güc Diefen 3n>fd 
njurDcn ocrfct)lcDcne S5emuJ)ungcn angejetgt, aber 
fein? tvuröe Dem geivünfc^ten imit fo t>oll|lanDi3 



lat criieit. 

entfprecfeenD gefunben alß Die bon Dem bfru^mtert 
Sir Humphry Davy entDerfte Satcme, Dfffcn 2/uf< 
fa§ r;terüber am 9. SfJopember 1815 ooc Der fonlgf. 
©ffcUfc^. D. 2ß. JU fonDon gelcfen, für alle ^m 
fönen, wü(i)c mit Der SSearbcitung Der SPergwerfe 
irgenD in einem 93er^dltni§ fielen, t)on folct)er SBic^^ 
tigfeit i|t, Da§ mir Die ^auptfacf)en Darauf ^ier nac§ 

Dem New Monthly Magazine Dlefe^ ^a^r^ unD Ott* 

Dem 3c«ffd)riften äufammcnfTeaen moUcn. 

lieber Die geucrfc{)n)aDen Der ^o^lenü 

Scrgiverfe, unD eine -Blef^oDe, Diefelbett 

fo ju beleucf)ten, Dag feine gjrplofion ju 

furchten ifc, eon Sir H. Davy. 

£iic Unglürf^fdUe t>on Der €;'pfofion Der %tuett 
fd)njaDen oDer De^ enfäünDIicten ©ufes Der Noblen', 
bergroerfe mit gemeiner 5uft öcrmtfd)t, »urDen jd^r# 
üc^ ^dufigcr unD trauriger im n6rDlid)en gnglanD. 

3u 6unDerlanD ^at man einen 2iusf4)ug ju Dem 
»o^It^dtigen 25e^uf, Die Urfac{)en Diefer Unglücf^^ 
fdße unD 3)?ittel (k ju bereuten aufjufuc^en, gcbilöef. 
3n golge einer ginlaDung ton Dem Rev. Dr. Gray, 
einem Der t^dtigiTen SOIitglicDer Dr(7e[ben/ ivucDe ic§ 
veranlagt, meine Qlufmerffamfeit «uf Diefen ©cgen^ 
(tano äu richten. 3ct) fam inö norölic^e SnglanD, 
unD bcfuct)te einige Der J^auptj jfo^fengruben in Der 
^acl)barfct)aft eon Newcastle, um Den 3u|?anD Der 
Slrbeiten unD Die Lüftung oDer Die Seifung Der Sßcttic 
mir befannt ju machen. 3c^ fanD Die grogte bereit* 
mlfligfeit, m^ine Unterfui^ungen ju untcrilÜBcn fo» 
roo^l bei Den €()renmdnnern, Die Don Den nocoll^jen 
^o^lensruben genaue .^enntnig t^atUn/ alü nu<») i,d 



227 



228 



bcn iMuffe5«rt t>tt 2Berfe feI8|1/ unb Ic^ Sin 5l«lnn 

»orjÜflUd) üftpflic^tft D«n Rev. Dr. Gray, Cuihbert 
Ellison Esij. M. P., Rev. John Hodgson, Mr. Buddle 
«nö Mr. Dünn, Dr. Fenwick, Dr. Clanny unb Mr. 

Feiiuirk bDftn mir aud) gcfafli^d i^ren 5?ci|TaiiD an. 

£)urct) Dir €infict)ten/ tvricte Icfe on ber »BuUi 
iammelte, unD Dutct) Die ijonußung cincß 55cri(t)tö 
»on \I'. H5' 'idl<- über Den 3"ft'i"ö Drr ©ni'ocn/ n>urbe 
ict) übfrjfugt/ t)o§ in 'Jicjng aiifDif 'Ißettcc alle .^llf^» 
mittel Der luuern (fntDeifm ijen »oUdJnDig anjjnren» 
bft roaren^ unD DaS Das -LtTIittel Ui^iürfefälle ju üet« 
l^ütfn; einjig in «inet iBJetboDe Die gruben o|)ne 
6cfü()t ju bflfiict)tfn ; (11 fuefcen fep. 

Dr. (^I.'iiu f)at in Den l'hilosopli. Tmnfact. 
eine S?efd)reibnng einre ünnrcichen 9lpDjrat6/ um 
fiii jterjenliAt mit tiift {ii perfehen au6 einem 551aS« 
talg Dutd» HBoffcr, qetieben; aber oirfer Qlpparat 
fc^ int in feinem Äo{)lenbergtvetf angeircnDct nootDen 
JU fei}n. 

(Diefc ffefctjreibuna ffef;t im 3i»&'^3<»n3 I8i3> 
foIgonDen n?ffentlid)en ^""bi»''^» 
Uebcr Die -DJittel, ein ftätcä £i(*t in Den Äo^[$ 

gruben ju unterhalten o{)ne (E^ploftonsgefa^t, 

bon \V. Rpid c;i<innv, .M. Dr. ot Sunrleiland. 

Dr. Cl. crja^It, Da§ binnen 7 ^a^ren an 20 ^0^« 
lenbergleute erfcfclagen unD ticlc öernjunDet reor« 
bcn/ unö DnS me^t aU 300 SDciber unD JiinDer of;ne 
Uiiterftü^ung leben. £oId)e 3"fJÜc ni6gcn reol)l Die 
©liitandrengungen tüchtiger ^OJanner/ fold)cn SBte; 
6erfe()riingen üor<iibeugen, aufregen. 

öer aSfr btfcftteibt eine l'atctne cDer Äerjenlampe, 
fcon Der er fiel) t)iel 93ort^eil bcrfprictt. Sic liampc 
Ceiiicntllcfc Soterne) beliebt aus )larfem Äuvfet oDer 
überfiriiiBtem Sifen, mit einer U^t Dicfen ©lastafcl. 
S'Cr 3ianct)fang tritt oben heraus, biegt fict) Dann 
üai) unten in einen OBafTerbebalter, Durd) Den Die 
et^iigtc i:uft ge^t. (ibenfo njirD Die Suft, tt^elc^e »on 
«nten ^crcinfommt, mittels eines Q?la6balg8 Durct) 
einen anDetn 2Bafferbel;altet am JboDen Der :^aterne 
eingetrieben, illuf Diefe 9lrt ift D48 s^ic^t pcllig »on 
Cern umgebcuDen gencrfcbroaDen il'oliett, unO roenn 
üud) fopiel ()lneingfbta4)t »urDe, als jur iSjcplofion 
^inrcict)te/ fo roiirDc fiä) Diefe Doct) nicftt nacft aupen 
fartpflanscn^ n>eil Die Üatecne nict)t jerbrect)cn fann. 

Sur«* Diefe 2Sorrict)tung m6ct)te jroar alletDings 
Ungiüct »erbätet merDcn/ allein fit erforDett Die be> 
ftänDlge Slufmcrffamteit eines ©arfo!)nö oDcr itgenO 
eine anbcie racct)anifct)e £iiici(J)tung/ um Die Slae« 
böge aufäUjie^en; auc^ mb<i)te Dicfes ©rfctätt fil)c 
fiirameili(?> roerben an ©teilen / m DI« Ä'o{)Unf(tfic{)j 



ten fe^r bünn werben unb ber SSergmann liegenb or< 
bellen mu§. äliicfr f(J)eint J^r. Cl. Den 2>crfncö mit 
^naüluft nic^f wirflic^ gem^ictf jn {labfn. (!? t)oc^:) ' | 

2)aS 3en^6f»nlict)C ?Olittrl, Dirjenigen Stellen De» 
©tube JU erhellen, »»0 man Sefa^r »on geuerfttwa» 
ben af)ntt, i(l ein StöblcaD, Das inDem es an einem 
geuert?ein beflänbig umläuft, gunfrn fprü()t; allein 
Diefer Slpparat forPert immer einen Slfen-fc^en, bet 
ibn bewegt, unD obfcfjon Dabei Die ®ct)»aDcn »iel fcU 
toncc e^rlcDieren als bei einem jtetjenlid)t, fagf man 
boc^, Da§ es ni4)t ganj c^ne @efa&r fip. 

J>a Mr. Bi liHle mir gefällig Die Jp'Uigfeitsgrabe^ 
bei Denen man arbeiten fann, gejeigt fyxtUt fo macl}te 
ich einige SJerfurf^e, in Der .^offuung, einen foldien 
©tüD t)en)orbringen (u f6nnen, o^ne Daß glamme 
nfcttilg märe. 3* probierte ÄunfelS, San» 
tons unD 5? al Dm ins sporopbor , aueft clectri» 
fches l'ict)t in »fcfdilofTcnen Bffä§en, aber o^ne €nf; 
fprucb; iinD wenn aucf) Diefe .^elUgfeifsgraDe ()in«i« 
d)fnD qemefen träten , fo fauD ich Doch ' öa^ Die ^ttx 
ceffr, um fie ^u etbalton, oiel jii tcrmlcfelt unb 
fchroet fit Die QScrgfnappen njären. 

Dr. Heniy h<»tte in einem (ef)t geifrreichen ^uft 

fa§ (in Nicholsons inurn;i! Vol. .1\ Jfjeigt, Daß 

Der geucrfct)maben leichte^, gefobltes SBafferftoffgas fep, 
unb l)r- Thoin^nn hat einige 23erfuche Damit gemacht; 
allein Der @raD Der 93crbronnlict)feit, »ergiich-'n mit 
anDern entjünDlichen ®afcn, iPurDe meines iVDün» 
fens nicht unttrfudjt, noct) finD mebrere »erfc^leDcne 
(S;fcmplare Diefcr 65afe äcrlf-gt wotDen: unD es fjhien 
mir, Da§ einige f leine c^emifchc SSerfuchc über ihre 
€ igent(;ümlichfciten als erile gcf)titte crforDerhcf' rnä» 
ren, um über Die ?0?etf;oDe, £7pl«fjonen ju i>crl;ütett, 
Untetfuchungen anjuffeflen. 

3lI) octfchatftc mir Da^et »erfchieDene G'jeemplarc 
»on geuctfchwaDen in i^rcm reinfien SuffanD, unb 
machte »iele SSetfuche Darüber, unD inDem ich ihre 
58erhältni(re jur 23crbrennung unterfuchte, t»ar tc^ 
fo gliictlich, einige Sigenfchaften jti enicecfcn, meU 
che aut fe^r einfache (gr^elluiigsjCDfetboDen o^ne &tf 
fahr JU leiten fchicnen, unD Die, {)off ic^, OaS fo 
lange »on Der 5)ienfc^^eit angitlich petlangte Ueiide- 
ratum geben merDen* 

Sic geucrfchwaDen werben in geringer 3)?cnge 
in Den ,Sol;lengrubcn wä|)renO Des 2trteitens jjetoocj 
gebracht. 

Zjtt Rev. Mr. Hodgfon unterrichtete mich, t)a§ 
beim *gto§en, con Der ©rubc ftifcher Jtohlen oon 
Newcasiie, in einer Xonne mit enget Oeffnung, fic^ 
an bi«fcc entiunOlic^c* ©«8 ieiae, UöO ich fa«b/, 



229 ■■■ 

bog ein <Stud ^ol)k beim '^cthxcd^tn unf« SBaffet 
fnfjü;Di ($re @a(5 gab. 

Sie (jroijcn QucOen D« gcuerfcfjttaöcn in öcn 
©nibcn |tnt> Die j?lüfte ober ©palten in £>en gcbo« 
f?cnen <Sct)icf)fen/ ipörauö (Strome wn ScfetraDen in 
bcttäcf)tltcf)fi; 3)ien3e fommcn/ unD mancl;ma( mcö« 
rere 3j&rc anDnuren (ein folc^er Daufrfe 2 ^ahx unD 
9 ?0?onate). 'JSann man in alte SBorfe ciiifiijldgf, 
finDft man fjf oft mit gcnfrfct)tviaOen angefüllt, iinD 
je tiefet Der Stollen, Dcito gcmeitict i(l gemj^nlid) 
Otefe igiibilanj. 

3cb l)abe mehrere (fycmplafe in t»em Laborato- 
rium ot tbe Royal Inltimiion jetlegl: Det rein ent< 
jünDlic()e S^etl war betfolbe in aßen, aber mancf)mal 
»nt et gemlfd)t mit tictncn 5)?cngen üon l'iift . unD 
bisweilen mit Sticfgaö iinD fo^ienfautem ®ae. 

Unter 6 S^-emplaten aus einer ^liitt in Der 
HepHnrn-@f.ibr pon Mi. Di nn in Dornet mit SBafs 
fer gefußten Slofcf)on gcfammelt» enthielt Das rcinfte 
»ut j\ (fo) Juftr cönc «iiDcrc ^örrunreinigung, Doö 
utirein(?e /j (fo) l'uft, com tctn(tcn rcogen loo $:ub\U 
jeO 19' ©ran (engl.). 

€ln 9)iaa§ t»aPon perlangte jum oonilanbiiien 
Oerbtennen Ciutct Den clectrifc{)en guiifen jmei 5)iaap 
(gauetüoffgaö, »nö c^ entiknD na^ an ein 3)iaag 
Äo^lenfaure. 

Dav) mact)tc noc^ SSerfmtc mit Sctwefrl, mit 
g^lorine (überfautc ©aljfdute ot)et ^onigemalTer) im 
©unflen unD im gicl)t, aud) outct) oen elccttifcf)en 
gunfen, unD es jeigtc ftd), Da(i bie g)?einung anDe? 
rer (£|)emi)ien über Diefe @(t)R)aOen oöüig rict)tig roat, 
fca§ f«e biefelbc Subffanj ftnD rote Die Sumpfluft, 
t>eren c^cmif*e 'Slatut Pon • r. Dalton i,unil genau 
teroiefen roorDen, unO C)a§ fie 6e(?e()en nad) feiner 
SRfJnung auö 4 5()eilen ©afferftoff 4 im ©emic^t, 
wnD au8 I I^eil ^obie im ©erotctit iij» 

3ct) machte mehrere 93erfuctr über Pie 2Serbrenn'/ 
Ucfcfcit unC e^plofioe üißtut Des geuerfdjipaDonö. 
SSonn 1 SbcJl gemtfcftt »urDe mit i 1l)eu tuUi fo 
petbtannte er beim '2inndf)crn eine« v^UrjetiiicPte, ep 
ploöterte aber Hiebt. 2 ?uft oDet 3 ju i 2f). öcbma» 
ten jfigte Dwffflbe. ^ei 4 ?uft mit i ©ae, jafam? 
men 6—7 3oU '" «'nf"» engfialfigen ©lae entjünoct, 
ftteg Die giarame Pur* Die ?Diifcf)ung Dinunter aber 
ol)ne ©etdufcj). 6 l'uft mit i ©ae in dbnlic^cm (»iiaö 
gob einen fcOtuac^cn pfeifenDen 2en. sS. i ©, lauter» 
10, II, 12,. 13, 14 i!. mit 1 @, fntjüuDete ficf) no<$, 
ober Die .^eftigfeit 0er ißetbrentiunn n?ur minoer, 
2|n 15 2. unö I ©. brannte cas l'icf)t mit »crgvoijertet 

^imm oi;iu «tipioljon, «nD fo rntltang eine pocö 



- 230 

graDweie perminDcrfc tSctgro^erung Der ^fäinWf Bi? 
ju 30 £uft auf I ©aiJ. 

Sie ?Diifc()ung, W(l(i)t Die (Idtfftc ej-ploDierenDe 
^r'aft JU ^abcn fielen, »at 7— 8 2uft auf i @ai<; 
obct Daö ©eraufcl) pon 50 folc^cr 3olIc mar fctjnjac^er 
ali Daß Pon tö Diefcr «DJcnge auö 2 £. unD i §S5a|[er* 
fioffgas be(!e^enD. 

€s wat fe^r micfctig fic^ ju PcrgewiiTetn, «cl» 
d)er ^ißgraD jut Sjrplopon Der @c^)tt>aDt'n etfötDcrj 
lict fep. 

^d) fanD, i>«x§ ein gewo^nlicöet electrifcftct gun? 
fen nid)t im ©tanD war, 5 ?. mit i Sd)njaDen 5m: 
g^plofion JU bringen, aber 6 2. mit i @ct)ro.; abet 
fef)t ffarfe Schläge Pon einet IcpDner glafttic fcblenen 
Diefelbe e^-ploDlerenDe Äraft $u ^aben al€ ein Äcrjen« 
licf)t. SBo^! auegebrannfe Äol&le, felbH biö jum ^ot^'< 
gliif;en erbigt, bxadjtt nict)t eine 9Jiifct)ung jurii^plo 
fion ; unD ein gcuer aui folcden iioblen, D. (;. , Die 
nicbtme^r mitglamme brennen, routDe biö jur2Bei§; 
glübbitje mit einer e;ploDierenDen Ü)4ifc()ung, roorinn 
§cuerfrf)ivaDen roar, angeblafen, o^ne Da§ fid) Diefe 
entjünDefe; cbenfolcöe SÖIifcf)ung ivurDe Dur* rot^< 
unD geh)6t)nlid) weifigluöenDeä Sifen nlcijt enf* 
jiinDct. 3^ur wenn ee flammenD Pctbtannte, brachte 
es Diefe 5Birturig ^croor. 

Sie glamme Des gafigen ^o^Ieno^iiDc^, fo »ie 
Die Des ölmadjenDen @afc3 (gefo^ltes 2Ba(fetf{offga?) 
entjünDete Die SOIifcftung. 

3n igejug auf SSerbrennlicfcfeit untetfc^elDff f!c^ 
mithin Der ©(tmaDen fe^r melentlict) com anPern 
gemeinen entjönOlicfcen @. (fffiaflTerffoffgae). Oelrna« 
d)enDeö ©as mit i?uft if! Durct) fcftivacbglu^enD* ^of;-/ 
Icn unD (Elfen entjünDüc^. £benfo gafigcß ^ol)leiu ■ 
op;D, föelcfccö mit 2 l^c'ü £uft e/-p(oDittt , unD noc^ 
leie^ter «ffiaffertlojfga^ , Das mit i hiH Dem Kaum 
nacf) erploDiert, Deggleict)fn Sctrocfelmalferffoffga!:. 

3n iBcjug auf Die 2JusDei>nun9 Der 'BJifctiuncj 
fanD Davy , Da§ 6 Juft mit i 6cl)rcaDen Durcfe anen 
(tarfen electr. gunfen über 3Sj(fcr nic^t bcfonDer^ 
Hart c;.ploDterten , unD Das 95olumen fic^ nictit über 
Die ^dlfte i>ergt6§ertf. 

gbcnfo fanD er, Da§ fic5 Die (EntjunDung nur 
langfam in Die ©cfd§e fottpflanjtc, unD langfamer, 
je enger Die DJiünöungen, unD roieDer (angfamer Durc^ 
©laö^ als ODietuürcbren , fo, Da§ nicl)t einmal eine 
^7p!ofion erfolgte, wenn Die ÜWetallmünDung nur 
5 3oU mcit unD i'. lang n>ar. Uno Diefe (£rf($)einung 
^ängt mat)r|d)einlici) pon Dem S5ctfi:t)tt>inDen Der ipi§e 
WabrcuD Du (S;rplofion in 35crül)fuiig mit fo gtoper 
etfditm5cr gläctje ab; ippcutd) Di« Xempetatut Dcb 



a'ji -^ 

jutri! crptotiiTTttn "Portionen nlebcret gefetac^t mtb, 
als $ut gtitsünDung Der anDrrn 'J)ortlonctt crfccDer> 
üd) tft. SKetaH ift du be (fcrcr geiter a(ä ÖKie : unD 
«3 i(t bereits gcjcigt, Oa§ ber 5eiierfct)roaDfn eine 
fe^r groge ^i?e jur Gntjünöung notbig hat. (Cer 
ginn i(l t»o^l 0er: Daö leitenDe «DJetaQ fü()rt als gu« 
ter ©ärmeleiter rea^renb Der S^rplofion Die DaDurc^ 
«ntItaiiDcne 5Bdrme weg , fo Daü Dann nl(*t me()r I;inj 
l«ngUct)c -^iß« t)o iff/ Das ©emifd) ju entjünDen.) 

goldje gKifc()ung e^pioDUrt nlct)t in gjjetaa» 

t5^rett^ wenn i^r £)urc^)rae(rer weniger als "Boß 

betragt, unD i^re £ange oDer 2lcfe betract)tlid) ge< 

gen Die ©cite i|l; auc^) Durd) foIc()e 9i6^ren fonnte 

feine (ETplofton geführt werDen (D. &. »»1)1, in rcel» 

tere ©efäfie an Dem GnD unD mit ÄnaUluft gefüüt). 

ebenfo fanD ii), Da§ GTpIofionen nict)t Darcf) fel)r 

feine £'raf)tficbe ober (©aje (örabtgemebc; gien^jen. 

gticfga^ unD jlo^lenidure n?enn aud) nur in fe[;r 

geringen «Beengen Der jvnaÜIuft beigemengt, üermiu« 

Derten Die gntji^nDung. i Sticfg. ju 6 S.naüL (aüi 

12 £nft unD I ed)n?aDen) raubte i^r Die 93erfnaUbar> 

fcif, I Äoblenf. jn 7 ^nuUl. nodt) mt^r. Sßei i 6t. 

auf 7 Änalll. gieng nur eine fc^»act)e blaue glamme 

langfam Durd) Die -ailfctung. 

Sie Betrachtung Dlefer berfdjicDenen S^atfacfien 
führte mlcb auf Den 95.au einer üaterne, in Der Die 
' glamme nur Dur* eine befd)ranfte ?Kenge Suft un< 
ter^ialtcn, unD jugleicf) foüiel Stirfgas unD Äo^len« 
fäure ^etüorgebracf)t wiirDe, alö ^inreid)t, Die dp 
plotlcn Des (SdjwaDeniJ ju cer^üten, unD nd(t)t (Sa; 
lerne) Durd) Die €inrid)tung l.^rer Oeffnungen, Kta 
Durc^ £uft ein« unD ausftromt, ju jeDer gortppanj 
jung einer <5vpIofton jur dugern luft unfähig irdre. 
5Benn in einer perfd)lo(i"encn iJaterne mit einem 
{leinen l'od) unten unD oben eine brennenDe Sampe 
mit fe^r Dünnem £'od)t f?er;t, fo tetfleinert fid) nad> 
unD nac^ Die glamme blö f!e ju einem <)3unct fommt, 
bei Dem Der 3uflu§ »on Juft jur 23erbrennung einer 
gewiffen geringen üKenge pon Oel ^inreid)t. aßcnn 
man eine brennenoc Äcrje Dur* ein fleines eeitenlo* 
fcfeneü einf(*lebt unD Diefeö fogleid) roieDer fd)lie§t, 
fo brennen belDe £id)ter »enige ©ecunDen, unD 15$ 
fd)en mit elnanDer aus CwegenSerje^rung Des eauer? 

poifgafes). 

eine d^nlid)e drfc^elnung jelgf fi* , wenn man 
In eine oerfd)iof|cne taterne, Die nur fopiel ßuft erhält 
ali jur Unterl)altun9 einer gewijfen giamme genau 
erforDerlid) «1^^ eine 50Iifd)un9 »on §euerfd)n)aDen 
unD Suft na* unD nadj jtUäpt; Öle tx^t mxtum 



— "T 232 

Des e^wciDenö hl ^ertjcrbrlngung einer grägern 
glamme um Die Der^ampe, unD Diefe glamme, »eil 
fie Den ©auontoif Perje^rt, Der Der 8ampeiiflamme 
jufommen foU, unO Daß Äraftmaaß Der luft Die 
glamme ju nnter^alten Durd) Die '•^eimifc^ung Deö 
6d)i^<»ö<"ö unD Dur* Die SecDünnung (pon Des 
^i§e) gefd)mäd)t »iro, eerl6fd!t mit. Der onDern; 
unD Da Die guft fdion por Der (5;inrcr6mung Deö 
gcf)»aDenö eine geroiffe COvenge ßficfgas unD Äo(;« 
lenfaure entr;ielt, fo i|l Die 2Eirfung Diefer ?Kif(*un9 
Pen Der Portre(flic{)en Sirt, Dag feine (E^plofton (^att 
finOen fann. 

€8 i(t mithin (einige no* angeführte 5Serfu(f)e 
laffen n>ir meg) ermiefen, Da§, um S^rplofionen in 
Äo^'rngruben ju per^iiteu/ niditö »citer nöt^ig 1(1, 
als luftDid)te Saternen, Die Dur* Dünne K6()ren oDet 
Durd) mit Sra^tgeroeb beDecfte ibä)tt unter Dee 
glamme, Dur* n)el*e |«* Die g^plofion ni*t fort» 
pflanjt, Den 3''fl"§ t><'^ £uft erhalten, unD Die per* 
Doitene £uft Dur* ä^nli*e £o*er oben ausfü{;ren. 
®en}ö^nli*e Laternen f6nnte man ^ieju einri*ten; 
wenn il;re S;{)ür*en unD Die Selten luftDl*t gema*t 
tvürDen. ctait fol*en ©ewebes unD fol*er SXo&ren 
fann man au* ble*erne @ei§f*eiben anmenDen, Die 
fe^r fleine £6*er ^oben. 2Benn Der £)ur*meffer foU 
*er 3»Ifitt6^ren '" i|t unD Die Üdng« i', fo i)t eö 
genug; ebenfo ein ©etrebc Pon CCRcfftngDra^t, Der 
5L0 S^ß ^*^i ""!> ^«IT<n atvif^ciitäume au* nur 
jj;5 weit finD. 

SBcnn einer Pon Diefen (£i*er5eit6leitern jmi< 
f*en ein ©laß unD eine ^lafe, beiDe mit ^naUluft 
geftüt/ gebra*t/ unD jene Dur* Den ^a^n mittel^ 
eineß electrif*cn gunfenß «ngejünDet roirD , fo bleibt 
Die In Der 95lafe unperdnOert ; Do* Dicfeö nur, 
wenn an einem ©laß, Daß ein D.uort ()dlt, 12 SXo^» 
ren jcDe 2' 30^ lanSi '" weif angebra*t mat 
ren; ftnD fle fürjer oDer weiter, fo Dringt Die (ifi 
plofion Dur*. Saß öra^tgewebe mu§ f D.uaDrat< 
jott unD feine 3wif*enrdume tJö fepn. Qluö Der 
Slafe ge^t natürli* Die iTnaÜluft na* Der €^-pIo» 
fion in Daß ©laß, brennt aber nur an Der COiänDung 
mit f*wa*er glamme. 

Einige anDere 58etru*e jeigfen, Dag Der ©*wa> 
Den, wel*er auf Diefe Slrt fo glei*fam pert^eilt unD 
perDiinnt in Die Laterne tritt, in Diefec felbfl PoQig 
pcrjef^rt wirD, fo Dag ni*t8 me^r Daoon jum 3vau*< 
fang l)inau5 ge^t. 

ein X)o*t (2ßie*en, Wick) i(l beffer in Der 
Laterne alß eine ^erje, 

9Stnn 




öDft 



11. 



€ n c t) c l p d b t f d) e 

30» 



3 c i t u tt ö* 



I8T7. 



SBenn Ut ©c^njüten fo mit Dct £iif( gemlfc^t 
i(!, t)Qf ÄnoHIuft (ntiltl)t, fo tvltO t)a6 £ic^t in Dcc 
^i(i)ctl)ütüatttnt ttnc9cl5frf)t/ eine SÖJarniing/ b<i§ 
bie >31rfafitft ficf) jutücf5icf)en/ unö öle 253c(tec Det 
©rubc fortfd)affcn muffen. 

?Kii§ man fid) Doc^ iraentiwo aufOaften^ wo 
<;;p(ot>ictcnDcc ©cftmaDen i(l/ fo ifl eä actat^cH/ mit 
«u^geglü^ten jioi^Ien/ Die nid)t mit glamme brennen, 
iu er^eUen. 

Sei einer S^pfoftoit wirb aUcä ©auetlTofftja^ 
»etje^tf, Daö öie fnaüluft bilDen ^llff/ unO Ciavum 
etflicfen öie SScrglewte. 2ßenn man nocft tt>clcf)e le> 
benDig fünDef, fo fommt es tial)tt, Da§ Die iTnaUItift 
mit an gewiffcn (planen öee ©(oilfnö n>ar; übrtgenö 
fann THan oiid) einige 3cit in fei;«; Soiicc(lo|favmcn 
£uft aushalten. 

gig. I. ilcüt &le Schwaben? obec Qid^et^tMi 
Satctne üot mit metallenen @i(i)er^fit6i-e'^rcn; ^ält 
efma ein Unart guft. Sie ©eiten fmb eon /porn 
obei @laö, luftbic{)t gemacht mit j\itt. A i(^ Die 
Sampc, burc^ Die Die 3"lc«tv6l;rcn gef)i;n. 3 conern'/ 
(cifcl)e DIcÖren iTccfcn in einanDer mit 3n'i|'-'{)fiH'a"< 
mcn üon «ma ^'^" , tlcinfte 2,"" Umfang, Mi i" 
long. B. tict 5Xaiicf)fang cntf;ä[t 4 fo(c()fC f anale, 
bct flclnfie 2" Umfang. £)arüber iil eine f;o^[e 
älBalje mit einet Äappc, um $u üer!)inDern, Da§ 
nlc^t geud)ti3[cit Ducd) Den 3iancf)fang falle. 

C if} Die Üioörc jum £)cl.ing!e§ert unb ein la;t> 
gcr j!anol, rootiitii ein Dra^t jum Q3c!T;cgcn unb 
^^ul^cn bc6 £ioct)t8 (2ßlccftrn6^ E Die 9t6t»re, rool? 
ct)f Dtn Oflbi'iJältcr ir.it Der Kammer, Die Don Sod)f 
mit Qd üerfic^t, Pctbinoet. F Der iSanO um Den 



2*oDen Der Satcrne, loo •"•{) fie in ®tanb gefegt 
wirb/ 55eroegung ju ertragen. 

gig. U. Sine Sra&tgeweblaterne , ober ©Jj 
c^er^eit&lampe mit SKcfallgaje (biinneö C^evebc), 
AAA ©c^irme pon ?OiefafIgpn)ei>e ober glammeniTcbe, 
BB £)rdöte jum 3^ocf)tpiigcn. 

32)ie Safernen brennen ^cßef/ J« W^« Die 
Siaucf)fdnge. 

£)bige jroei guftleltec finb antpenbbaret «.U tm 
jelne SJölpren. 

23or X)<xi untere Joc^ fjnnte man wo^f auc^ 
2löbe(!faDen ober ^aar^ ober ©eibenftcbe anbringen. 
Sd) jtt<eipe faum, ta^ ?atetncnmanbe b[o§ Po« 
Sra^tgntjebe mit PoUfommencr 6icl)er^eit onmenD* 
bar waren. 

S)tc auibe^nenbe 5?raft Des ©ct)roaben^, n^t 
renb ber €>-plofion ifJ fo gering, \i<i% man Deß^alft 
nic{)t not^ig ^at, ba0 ©las ober t>a^ .^orn j» per; 
(Warfen. 

Ucbft biffe ©c^wabenfaternen ift Wa^renb bet 
Bfit in ßiiiglonb örrfcijJeDence gearbeitet worbcn, 
woüon wir Das 2Bcfentlict)|{e ^icr mttt()ciiett woüetj, 

Uetcv Beleuchtung ber .<?o^[cngfubm. 



(Ihou 



IS A .il:il5 of rlülol'uphy , II, lUlö.) 



C2Bal>rfc;;einlid) Pon Thomson felb^, See. 2, i8i5,) 



ante ii.js nostra iiiveiimut. 



Die beigegeben« Jlbbiloung <p(. XLIII. giq, 2. 
(f;icr III) pon einer luftDic^ten i;aterne für Die jio^* 
iengtiiben ill im lintroiuf unb in Der gocm unwiDeri! 
fprcct)Iii:^ oon meiner eigenen utfprUnglKi^en 30«, 



Z35 

Crfittöung unb grtiauung, unO jivai; fc()i>n uo» mt^i 
tttcn ?0?onai(n. aie Si. H. iJ.ivse gaterne {am iSot> 
fd^citttam, »utöe bief« entworfen , eine 9lfaieict)nunj 
genommen, unO mit folgenben S^craerfungen Dae Ut? 
ti)til Des ipublicuinö abgmortet, 3n No. 56 oon 
Thomsoij^ Annai? fut J>ec. igts n^utt« eine t>»n 
Dr. Murray ju (gbinburfl, nact) Derfelben tJDce/ Die 
Jiift eom 55o&fn Dft @rube f;etauf ju fugten , erbaute 
lotftne ani).funDlget, unD jroar als fd>on ju 93et« 
(Mxn ong'WfoDet. Obfdjon Id) eot Dem erilen De« 
wmber nickte bon '1 \lurra\ 6 Üfltetne gehört unD 
gefdKn ^abe, fo übfrlaff« ld> ibm U^t Doct) Die t^^tt 
ber crrten (rntDetfiing , iinD »aj »ic^tiget if!; DU 
tüuttlge njirfllc{)e JMnroeiiDung» 

I)u ©'llalt Difftt £aterne jelgt l^ren ©ebrauc^. 
©i€ .'bait Die nbtöige £uft auef^lleglid) »on Der 
(£of;le ocr @ru6e Durd) Die blegfame, 6crab6angenoe 
5iöl)re oon £eDer, Dutdi ci^en >Spiral&ra[)f aiißgej 
6et)nt, unD Curd) eine Durd)bo^rte bo()l€ 5Ü?ctünfugel 
untfn gecntet, Die auf Der iürDe fd)ltift. reätjrtnD 
&«c '2?^''gmann Dtc latttne trägt, oDer auf ll^r rufjig 
Ikgt, wenn Die laterne IrgcnDiPO flf^t ober ^angf. 
SDiefe €rftnDung mürbe poti folgenDen *eobad)tun> 
gen eingegeben, Die alt 3^ad)nd)t nid)t unbienlld) 
fepn migcn, cbglfid) O'. Ma gaterne früber Da ge« 
»efen, unD im (*^cbtaud) forgejogcn »irD. (öa 
Hai (J()fmifd)e fd)on ^inlänglid) befprod)en morben 
unD no(* wirb- fo nehmen roir f)lcr nur reeniaes auf.) 

3n Den Kohlengruben gibt eß jmelerlei f*dbltd)e 
(£d)maDen. 2)cn einen nennen Die '^.ergleute 6 1 e cf< 
fd)roaDen (Choik lamp), Stlcfgas mit {o{)lfaurem 
G5a0 Der cftemifcfcen «Pbilofcpbie, fd)»erer aiß £nft; 
Den anDetn geuerf dj roaDen iFire- damp}, to^» 
len^altigee aBafTeriToffgae Der d^emifien, ltit)Ut ali 
8pft: j^ner ^)dlt fi* Da^er auf Dem 5BoDcn auf, Diej 
fer an Der gitfte, Da^er man Diefen Durct kii)Ui 
sffic^en lange Der girfte ^fraufitreibcn fann, wenn 
tnon. in Dlefe einen Kanal i>6^lt , unD beim Slnlegen 
Der (StDÜen Darauf fieljt. Dag Dae gjlunblcd) [)h\>ex 
bleibt, unD er {ic^ nad) 3nnen immer tiefer unD 
gleid)f6rmifl fenft. 

©en Sterffc^maDen fann man nur Durd) SBetter» 
{ug t)on oben unfcfedDlid) madien. (Diefer perfnatit 
nidtt, aber Die Qlrbeitet etfticfen Darinn, mie in Der. 
£uft, welche in Sauerbrunnen ic. eurfommt.) 

£)ann werben einige geiler oon Davyö Laterne 
(«fter grfinoung) gejelgt, {. 55. ad)roäd)ung Dee fiä^tit 
«SrrröSerung Der glamme Durd) Den geuerfcbm., oft 
Siußiofc^en, aud) wirb gortpflansung Der g^plofion 
tmiJ) wi taiemcnrftö.rfn für rcÄ^tfc^cinllc^ gt^alten\. 



» jnv t M im mu»m ia 



236 



Cßlefe 6d)laudi(otfrnf ßat aflerDirg^ «Oor« 
t^eile. ete i|] auietl! cinfad?, l»j;Oatf nrccr brfon« 
Dere Sorge noct) 9Sorfitt)t. <^i Ofäueii nur jn?el gatte 
Dcnfbar, wo jle nid)t aujrei^tf: ne^mlid' wenn auf 
Der <So(>le StefffchiTiben wäre, fo lifd^tc fie aue: 
oDer i»enn Der ganje ?iaum Der ©rube big auf Die 
®of)le mit geutrfd)waDen autucfüut war«, n>ci-ri 
€;iplofion erfolgen fonnte; allein Diefe gaüe ftnO auf 
§crft feiten, ja man fann fageu, nur angenommen. 
3m legten gatt aber f6nnte man tl;fil3 Die l!6d)er in 
Der ^etuUfugrl fo fein mad^en, unD nod) auß Dem 
üfOerfcftlaHC^ in Die Üaterne feine Sichren fübren, Da§ 
boUtommene Slcfcer^eit wäre, So^^'ITen Ca&in, wo 
atleß »oU geuerfd)waOen iii, wito nnmanD geben, 
Da mau SKitttl genug i>ati fein ilnwefen ju erfaijtren. 

Aber Die 93crfud)e mit Ur. Reid Clannyi (ju 

SunDerlanD) 6d)WQbentaferne in einigen jio^j 

len((rubfn oon Nfwcastle. ©tiefen cor Der fön. 

@«|MI|d)aft D. ffi. am 7. £ec. i8i5 (Thomsotil 

Annais of Philofophy , Mdy i8i<')- 
51m 20. ÜJiai) 1813 würbe mein 9liiffo$ „über Die 
3)iUifl, ein fläteß iid)t in Den Kobltngniben obne 
(Efplofionegefabr ju ocrfcftaffen," mit Der Jefung 00» 
Der fön. ®cfellfd)jft bceF)tt, unb id) bctrad)fe mi($ 
Demjufolge gcmiffermaBen uerbunben, Diefem gelcöw 
ten ^.5rper folgenbe (finjel^eitcn, als gortfe^nng bei 
©egenilanDee, borjulcgcn. C3n Plnl. Transact. 1513 
1(1 aud) Dlefe £atcrne mit 2>l46bälgen abgebilOet, Dj« 
fer 'XanD irt uns aber nid}t bei Der J^anD.) 

(gelt jener 3<it würben Sjrplofionen in Diefem 
SXcüler I)aufiger/ wie man lcid)t ein|i()en wltD, wenn 
man Die beigefügte iiffe Daoon mit meiner er(len in 
Den Philofoph. Transact. igiö t»ergleict)t. 

Durd) Den gatt elneö ©telnS t)on Der gir(T' tti 
©toBens f>am eine gfplofion flatt in Der ^all« 
grübe ju Faifield, am 28. Sept. 1013, bei ber 32 
^erfenen erfd)Iagen unD 4 t>erwunb»'t würben. Drei 
onbere €^pl. ereigneten (id) in Dcfflbn ©rube {u 
üeri'd)leDcnen 3c»tcn/ bei Denen 3 3)}ann erfc^lagen 
wurDen. 

24. öec. 1813 würben ju Felling 23 erfc^Iagen 
unD 21 fff)r oerwunDet. 

(2.1. SDiap i8t2 bafelbft 92 «Perfonen erf*lageiv 
obfc^en ber2Scfferjug fogut als moglid) eingerichtet.) 

12. 91ug. 1814 in Hebbumgrube 11 erfd)lagen/ 
Die 9 3B(ttwen unb 27 Kinbf> 6int*'rließen, 

9. Sept. 14 in, Leefieldgr,. 4 et/c^l,/ 2 aßitftt»./ 
12 KinDj»». 



tif 



SSS 



15 gtfliil'am Detmiinöct. 

5. 3un9 1:5 in lyn Main^r.r i graufam \>txt 
lxat»\t. 

27. 3"!') »'5 in Sheriff Pittgt. 10 «Djünn ttlrtf 
S'nabfn erfcftlagen. 

Siat 4 Ritten bautt ic6 mdne 95laebalglat«rne 
Au^ iiatUm @Ia6 (unO mit jvlappm). @if fictierte 
jiroar cor g;cpIo(ionen, oDcin balö nac^^et fajjte man 
mir, Da§ off Steine öon Der §ic(?e fielen, oDet öurc^ 
tm fallen &c6 QJergmanuö große 'Stich Äo^(en ab< 
fprdngen/ unö Die gatcrne um'. oOec jerfct)lu9en; 
aud) fanD Ic^, Da§ Die klappen nictitß taugten, meil 
fcle «u^De^nenDe Äcaff Der S^-plofion in Der £atctne 
fie öffnet, unD Da()et ^^auöDtingt; Dagegen 2Baffer, 
n>enn ti ali klappe (3mifct)enmittel jn>ii(t)en Der iat 
Urnen 5 unD 0er dugetn Kuft) angemenDet wirD, ^alt 
uict)t nur Den 31ppjrat fu^l, fonDecn geȊ()rt auc^ 
boüfommene Sicfter&cit. 

ötegaterne, roie fie jf^t gebaut mirO, ^at foI< 
oenDe Sigenfcfeaften. öae SSorDerglo« ifi fo (larf, 
D06 e0 eine Xonne ßaft (20 Sentner) tragen fann/ 
öae lUbrige Der Laterne ift Äupfer oöer ftarfeö tdlodi 
jinn, üon Otei (fatfen (Eifeiipfriiern untrriiüpt- 

»Sie i|i jcgt fo flein auegefü^rt, Da§ mau fie 
in eine gro§e 3iocrtafct)e flecten fann. Söon Tupfer 
foftft fie 30—35 ö4)i(ange (etwa 15 — 18 fl.)i öon 
3inn Die ^ilfte. 

©urc^ eme fleine 3)?af1)lenerei, Die etiBa 20 
©(MUinge foiM, ift eß ju mocfcen, Dog Die ^laö* 
bälge für 2 StunDen guft geben oöne aufgejogen ju 
tperoen (Daö ift {)inldnglict)); Do* n)inn Dag 33er< 
5dltnt§ Dti entjünDUc^en ©afeö gar ju gro& ifl, fo 
entftf^t in Der Laterne eine f<^)lict)te Sicplofion , melt 
t^e Oa^ Sldjt aii8l6fct)t. 2luc^ fann man, um Diefe^ 
jü öeröinDern/ an Dem SBlasbalg eine leDerne Diöf)te 
anbringen/ Die oon gern (oon unten) gute £ufi ^er» 

leitet (wie bei Murravg unD ThomsouS; 

£)ie jfoften Der Staf)lmü^Ien (um mit ^'"«fffin 
«nD ©taI)lcaD gunfen ^eröorjubringen, Die Dte ©tube 
fümmerlid), nic^t ganj o^ne ®efat)r erjxßfn) üt.-r< 
(teigen allen ©louben. 3<* bin unterclrlitet, Dai; fje 
in einem Q?tcrgn)erf Diefej^ ©cgcno binnen 14 Sagen . 
30 <PfunD »Sterling betragen. — '3^un brinat r. 
R. Clanny no* 2 ^eugniff'' bfi oon 6 Q^ernwerfÖ* 
»erftdnDigen , Da§ im Oetobec 1813 mit Oelfen ir, 
tttnt in ertöiefenem geuerfctjroüOen In einer J{o|)ii'nf 
grubt felbf! ißetfucfte angrff'Ilt ««orOen, b^i Denen De« 
©cbwabm in Der iaterne e^ipiciCirtf uaf t\(S) auii 
l^(^te/ fidt) aber nict)( nac^ uufien fortpf^ani«*. 



^^ er D C ff Crirttä" W)TT tTavy. 

©pdfer im 3«nntr unD ^otnung Diefe^ 3*5*^" 
gab Davy in 35orlefunfleB tor Der tön. ©tfcUfct^aft 
SS«"&?|fjrt;ngen Der ocproaDenfaterne an k. «le folgt. 

Sie traurigen 3ufaUe Der €7ploftoncn in j\0^» 
lengtuben finD golgen Der SntjünDung Des leichte» 
Stt<il>lUn 2Bafrerf?offgafeg, Da« f»c^ md^renD Der air> 
beif aai Den ^o^len entmicfclt, unD e^ploDierenD 
wirD , fobalD e^ me^r alö ,7 Äaurn in Der otmo» 
fp^drifd)en guft einnimmt. 

SJoflfommene ©idierung gibt Der ©ebrauct) einet 
©ic^erDciielaferne, totid^t if)re .^cttigfeit Durd) einen 
SplinDer (ganje Laterne) t»on 2)rtt^tge»eb Idöt/ 
unD Die not^ige £uff jum ^Brennen aud) DaDiird) er* 
?)dlf ; unD Diefe (grfinDung ^at Den 93ort^eil, Da§ Jl^• 
l^rem ®ebroud> rt>*Der befonDere SQorricötung, nocö 
tt)i(Tenfd)affIid)e Ä^enntniffe not^ig finD, unD Da§ fit 
jugleid) duperi^ roobifeil erhalten roccDen fann. ©oU 
d)e Laterne foftef nid)t über 1 @d)itting il @ulDen). 

2Be[d)e 23erfud)t id) fdjon angeflettf, unD maS 
icfe t)org(fd)Iagen ^abe, ift befannf. yijt »itt ic^ 
Den €igent^ümern, Cluffeborn unD 5?iearbeiter« Der 
^o[)lengruben einigt practifc^t 83ort^eile an Die 
.^anD geben, 

t)if iicbtt In Dem SJra^fgtweb foDen nlc^f mh 
ttt alt i'ö 3oÜ (fa(! l £inle) fepn. Sa Der ©^waoen 
nid)t Durd> glü^enDen Dra^t entjünDct »irD, fo 
fommt nid)t0 auf Die Z>idt Deffelben an ; Dod) il^ 
Dra^t oon 10 — 7. 3oa in öicfc Der taugliAfte. 
3n Den SKoDeßen, Die Id) in Die 55ergtt)erfe gefd)icff 
1)abei fommen auf DenßuaDratjoa Qimeb YSA-tbdatx. 

(EifenDraöt« unD 3)?rffingDra^t>@emebe con Der 
not^igen gein^eit für glammenfirbe fann jeDer Dra^tJ 
roirfe'r mad)en. €ifenDra^t iff porjujie^en, weil er 
beim gcl)örigen @raD Der Sirfe roeDcr fd)miljt nod) 
pvrbrennt, unD Der fd)n)arje Ueberjug ti öor Der 
SBlrfung Der guft fd)üet. (??) 

• Daö Ääfig oDer Die Sra^fgcTOebroört mu§ mit 
elngefd>iagener 3?a^t gemod)t roeroen/ Damit nirgcnD« 
eine Oeffnung bleibt. Das £id)te muß nicöt über 2" 
befragen, weil in Leitern Der Sop Der Laterne oucd) 
Da^ ajerbrennen Des pielen gcuerfcftwaDenö ju ^eig 
rolrD; oud) i(i ein Doppelter Decfel, einer ^ oDer |" 
über Dem erf?en eine gute S3orftd)t. 

©ie ©eroebroö« niu§ an Die Sampe Durd) 'ine 
(?diiaube pon 4—5 Umlaufen beoeftigct, unO an fit: 
Du;d) «inen 3liiig Did)f gepaßt roeroen. Siße !T?d()fe 
M D« Laterne müfr»n faltbar \m ,. «nJ) Die ^i^txir 



239 

Idt lanit ben i>m (Etforteralg aB, l»«f( Im gaiisen 
Slppfti'at nitgcnDiJ ein i'cc^ fep gtoycc ale im ©ftvcbc. 

£)ie ©filalt Dec i'ompc unb £>f^ ^dfigiv «nt> 
Die ärt iicc brsnücnben S'odjt^ C^Biccfeens) mcgeit 
fff;r i^erfcf)(cDei: |V!)!t, a6cr t)et ©tunbfai^, auf Dem 
bic ©iii)ct()«it bcrii(;t/ muß immer ilreng befolgt mer» 
tocn. (Eine @etrcbr5^re, Jrclcl;e bic()t um Die £ampe 
fd)ließt reic ein Sccfel um eine ?ücf)fc , i(t tveniger 
fd)üiicnJ) als eine an einer (2d)raube I;an9cnD/ tvcil 
fie fi* fo fct)lcben fann, t»a§ eine unficf)ere Ocffnung 
bleibt. SRur smei Umlaufe einer @ct)raube gewähren 
me^r (£id)ctl)cit. (tic Bii)liüili. univ. ju Oicnf 
fc^lägt ein 3lcf5acffcJ)IoM (mie am Bayonette) oor.) 

gig. i.tlV.) ßeüt eine öra^tgemeb;Sct)rcatenIa> 
ferne uot/ genau ()alb fo lang unb breit aUOieSicbeite; 
laterne, (bic 8 3oW ^o* ff)" mag). 

A. £i(lbet)ältcr Ceigentlic()e iiampc). 

B. 2)cr Diinj, an Dem Die ©emeb^r&^re ^5ng(, 
unb Da mittel« einiger 6ct)raubeu3Ügc an bcr £ampc 
beoefligct i(?. 

C. (fine Öffnung , um Ocl einjufüßen/ ild)t 
burc{) eine Diö()rc mit Dem 5Jcben Der tampe in iJcC) 
binbung, unD laut fict) Durc^ einen €(^rauben« ober 
^orfafepfcl fd}licUen. 

n. 5?ff)älter Cf6 Scctteö (^liOe). 

E. €in üra^jt, Der burd) eine Sic!)iriifif6ro^reger;t, 
um bcnDod;! auf; unb ni«Ccrjufc|)ieben unb ju pu^en. 

¥. Sie l)ral;tgfioebrM;tc / bie nict)t roeniger al'iJ 
625 (25;<25) ['6d)er auf benD.uabtatjoU t;aben bavf. 

Ct. £)cr jnjeiteSecfel, l" über bem ertlenCifteine 
;i5ral;tfappe über bie fcljon für fi(t oben burct) ©eiveb 
gefd)loiTcne ?i6{)re gcfTedt,. 

11. Ginc ^upftcplatte/ tDcldjc mit Dem jn^eitcii 
S^ecfel in '23criil;cung liefen fann. 

IUI. S^lcf« ©ra^tfrabe um basiläftg/ bamit ee 
nic^t perbogen srcrbeu fann. 

KK. Jjentcl. 

Ößenn bie 6ct»übenlaffrne brennt unb in eine 
Juff, gemifc^t mit g.uetfcl)mabcn gebract)t »itb; 
fo ift Die erftc 2.ßlrEung bes 6d)rt>aben6; bie iSergto; 
Scrung ber ?änge unb 2Mcfe ber glamme. i^ilOet 
bas entjünblictic ©ae mc()r als ,">- bee fSolumens bcr 
Suft , fo mirb bie S>ta!)tr6^re mit einer fcl)mart)Crt . 
blauen glammc gefüllt/ unb bae 2>orf}tlict)t brennt 
fett bic ber geuerütn-aben ;u l^ ober 'anmad)ft, mo 
es mit bcr glamaie Des öc^)maben5 eins ivirö, n?elc{)e 
jef^t bie ganjc gatcrne mit fe^r ffattem S!ict;t erfüllt. 
3n Den i\o!)l«ugruben braucht m»»n bie Laterne nur 
oben ober unten f)in jn bringen/ um bie glamrae ju 
»ecfrn ober ju Dampfen. «?eil Daß entj, ©ae gegen 



— 249 

bie Sirlr« ^aufigcr i(I. ©0 lang ali ^naKfuft eo« 
fjanben iit/ fo lang bicnnt bie ifampe; I6ict)i fie an^/ 
wjö gefcfei<t;t, roenn bie faule Ünft ^ betrogt/ fo i|l 
bicfe auct) nic^t me[;r jura 3U^men bienlict) , unb bee 
9?ergmann mu§ madjen/ baf5 er bauen fommt. 

3n Dem galle, reo Des ^£d)njabeui5 nur fo wenig 
ber guft beigfmifc()t i|l/ baß fic faum e^plobiert^ 
perjef;rt bieliampe balb fcoiel entjünbl. Q5ai, ^a^ Die 
?nft unter ben @rab ber (E;;plofibn {ommtt unb cö 
mlrb fid) feiten treffen, ba§ bie laterne in eine 3)IU 
fd)ung t>om ^5d)(Ien (ifplofiticnegraö geratl;, aba 
aud) in biefcm gali ift fie ganj unb gar fid)ernb; unb 
foDten bie Drdbte rot^glü!)enb meiben/ fo ^abeit 
fie bod) nicf)t bie 3)?a(*t, bie (i^plofion ber dubern 
£uft mifjut^jfilcn. ^dt) f)abe viel (Ircngere 58erfud)e 
mit Pici e^plefiblerem @as gcrnad)!, al;.^ je in Äo^< 
(engruben porfommt, unb mobci bie Drahte mittUcft 
rot6gIü()cnb njurOcn, boc^ l;6d)|t feiten. 3>'bc|Tftt 
pflrgt biel'aternc gcmo^nlic^ fo roarm ju werben/ ba§ 
£algUct)ter fd)mil5en. 

€ollte es n6tl)ig fcpn, t)a^ bie Bergleute langer« 
3eit In folc^er JinaUluft arbeiten müüten/ fo mag e< 
bienlid) fcDU/ gelegentlich bie ^Jatcrne abjurü^ien/ im 
bem man 'iBaffer auf ben 2op gifpt; ober man beo« 
(liget auf ben Jop einen fleinen iScl)dlter mit Gaffer, 
bejfen Setbampfung aü^ugroöe .^if^e uerf)ütet. 

9ßenn ber gcuerfct)maben in ber gaferne btenntf 
fann man Die flamme leid)t I6fd)en burcf) Sluffegcn 
einer jJappe oon ȀetoU/ ober nur 9BoUe ober get< 
ncn. öie ^ctligfcit iji gcot'cr alß bie einer .^oruj 
laterne. 

SBd^renb brs Öebtaud;es5 roflct ber (iifenbraOt 
nid)f; mcnn man bie Saternc au\ bie Seite .bringt/ 
muß man i^n einölen. 2Jucf) fcfife man i^re Sicftcrs 
^eit prüfen, DaDiitd) t)a§ man ftc üor bem ©ebraucf) 
in ein ©rfc^)irr ober gdffel mit ^naUluft aus geucr* 
fc^iroabcn taud}t. 

2>ctpflid)tct man bic 55ergleute, jcDerjeit biefc 
£ict)cr^eitsl. in bai Jl)cilen ber ©f üben, bie bem geuerj 
fc()!t>aben untenx'orfen ftnb, anäutvcnben, fo werben (iyi 
plofioncn uiirrioglid; (roell Das entsünbl. ©aö immer 
ecrjef;« wirb). 2)em 2luffei)cr beigcgebene iP"rfoncn 
(5. Hb. Steiget) füllten tdglict) bie \;atcrncn befd:,unen/ 
fie mit .Od perfe|)en , unb lebe 2}('üglicfeftit von 3"« 
fdüfn, Durd) bau 'iflb^cbeti Der 2)Cii()tr6t;r« ucr^üten,. 
tt;o',u man fic mit einem ficinen l^oricjl'.l iDjjdjcn be« 
»eiligen föintte; Dod), b.i Die plü(:iicvc ötfa^jr, bie 
pou folitiem UrnftauD fommr, jcDem na(> liegt, fo 
mirö r,e)^"e!ultc;) jcbe JOtafuung i\\\\) ^ilarnung unnbf. 
t{)ig frptt. (?I) 




n. 



€ n c t) c I p 4 t) i f (?) e 

31. 



3 ^ it n n ^, 



IÖI7. 



€ö i'itbt 3)?enfct)ett, tot\<i)t fjc^ immet ongetegen 
fft)n laffen/ Die S^&lf^mUul , rodcfjt oie gJatutwifftm 
fc^affeti an öie ^anD geben, herunter $u fegen/ unö 
l>ieaBic()Hgfeit einet Durc^ (ie öer9Renfd)^eit ocrfc^aff« 
(en 2öo{)if^at ju ectflcinern : fofcfte ?DJenfcft«n ^a&en 
Denn audS) md)t unterlajTen anjune^men; Da§ bei 
Den wlrflMen ?Öetfucten mit Dicfet Oaterne in &en 
Kohlengruben felb(t , |tc^ afletlel unt>otiufef;enDe 
©ctjwieclgfeiten iitiD ©efa^ten jelgen njütben, £)ie^ 
fen Dient ju »ifTcn, Dfl§ fte fc^on »ivflic^z unD 
{mar in Den 9cfa()t(ict)(Ten ©ruben SnglanDö in Der 
!)^ac^barfcftaft üon Newcaftle unD Wbitehaven mit 

größtem befolg uerfnct)! »otDen ift, unD jur öoUfom< 
menen '^u^tit^tn^titt ja 511m Crjlaunen Der95erglcute. 
UnD nnn / wo Die Sinfü^rung eon folct> «leuchteten 
pracfifcfjcn ?OIanncrnr n>ie Mr. Buddle unD Mr.Peiee, 
betnebcn roirD , fo fann ei fc{)merljc^ fehlen. Dal man 
f»^ l(;ret in aüea, im geuecfcfewaDen unterworfenen 
@ruben, beDienen inirD. UnD man ^at aüe m6gU(i)e 
©rünDejuetwartenr Da§ fie nun Da^gebenDerirausi? 
bar(ten 2Renfc^enfla|Te erhalte f i&re gamilien öon 
51ng|l befreie, einen grogen S^eU Der Sßeranttöort« 
(ic^fcit »on Den Sßerwaltcrn Der ©ruben nc^me, unD 
bctracttUd) DenSlufwonD DerCigent^ümeröetminDete. 
Sluc^ fann man Dicfe 8aternc in ©aöraanufactw 
rett/ Sranntrocinbf. ufm, onmcnDcn. (Journal of 

ihe royal Inltitution No. I. 1816) 

^ctnetrfungcn über Davyß iatevne* 

(New Ivionthly Magazine, June i8iS). 

©lefe (SdjwaDenlaterne i(t je§t in aßer 3)?unD. 
öajer beDarf fie feiner ©cftugfc^tift, bielme^t mup 
man auc^ auf t(>re Mangel aufmer(fam machen« 



Sa Daö Bra^tgemebe T» fein feijn mu^ , Dag auf 
einen auaDratjoa »enigfi 784 l^^tt fommen, fo 
motiite ti wichtig fepn iu »iflTen, wie oiel Minuten 
Ci* ^dtte fc^ier gefagt ©efunDen) Der geuerfc^waDen 
tvo^l braucht, um Diefeö flatterige (Sewebe Durc{)ju* 
brennen? 

auc^ wate «i wichtig ju wiffen, welche SO? enge 
ton ®cf)waDett in einer Äo^lengrube Durc^ folc^e 
Laterne jerf!6ct wlrD , betior Daö ©eDrd^t Durc^ge? 
brannt i|T, unD Die gfplofton erfolgt. 

2110 @cf)lüffel uon Diefen gragen, fagt Sir H. 
Davy felbfl: „Da§/ Wenn Die brennenDe Sra^tlaterne 
in eine <;uft, Die graDweiö mit geuerfc^waDen ge* 
mifc()t tpicD, eingetaucht wirD, Die erfle 5JBirfung 
Dc^ @c^waDenö fet) Die Sßergrogerung Der glamme in 
£dnge unD Dicfe. ffienn Dal <ntjünDIic^c@aö foöiel 
aU Yi Del iuft>SJolumen^ ausmacht, fo wirD Die 
£)ra^tcö^re mit einer fcf)wcc()en blauen giamme er^ 
fuUf ; aber Die glömme Del öot^tcl erfcf;eint in Der 
blauen prächtig fortbrcnnenD, unD Dauert fort fo^ 
lang bil Der (ScftwaDen ju, # oDer f anwact)lf, wo 
fie mit Der 64)WaDen flamme »erfc^miljt/ 
welche in tiefem goll Die Laterne mit ei» 
nem fe^t (Warfen £i(*t onfüllt." 'S:)ai 1(1 
flat genug ; aber foUtc Der ungtücfli(()e SJergmann, 
fic^ auf Diefei 3n|irument terfafTcnO, auf einige ^if 
nuten Darauf ju achten t>erna(^(d|ftgen (unD Die@org> 
lofjgfeit Del^ergmannl ijl fprüc^wortlic^) ; fo würDe 
er^nDen/ Dag, wenn ttroa Der ©c^waDen im^ttf 
l^altnig »on ^ jurguft jfe^f, eine C^-plofion erfolge 
fobalD all Dal i)ro5tgewebe Durc^btannf i(I, unD in 
Diefem goll« würDe Sir H. Davji j8orfic^flma§regel 



iSi • 

tum ^o(feB / ttc^mlic^ r »f&a0 »««tt fcU Stamme Uid)t 
iuxd^ «ine Äappe t)on 3)Jetaß uftu. (vusl6frf)cn f6n«e, 
mnn öcc 5<uerfd)ivaöen In Dem 2)ca^t|licfcl brennt." 

S. H. D. xk^ fetnct/ Die Satctnc mit 2Ba(Tct 
«bjufil^Ien, tt'fnn trer^grergmann IdngereSfit ingeu«? 
fd)njaDtn arbeiten mii§. 31llein mw§ der Q;lfenDraf;t, 
lier uberöifg fo au§cr(l fein ff 9» fott/ ni4)t ba(& re« 
flen, wenn er innroenölg gto§cr ^iße, auiroenDlg bcr 
geiic^tigfeit aaogffcc.t tvirö; Meff« fd)elnt Siv II. D. 
«ud) roo^l ooraugjufe^en^ in£iem et rdtf)/ man foHte 
©ic 5!atcrnen t>orr;er In einem 0c^)H)aDenfd(Tel prüfen. 

21ii<6 muffen ittr in 5?ctrac()t jlef^en, Da§ Öle 
S5ra^tlatcrnc ffl;r fc^ncU bei öem gerinffeii 9in(loö 
«In 8oc^ befammen i öDer bei eliur fc()1cfett S5e»e; 
giinc) Curd) Die glammc eineö hineinbrennen fann. 
€benfo mülJen wir beDcnfcn/ DaS Äo{)lfn(?iicfe Dure^ 
fcen Stieb oon Des 53crgmann^ gäuffel an Die gaterne 
fpringen, unD einige Wafc^en jerreigen fJonen (Daö 
tonnte man t»ol)I burd) ein jmeite« unD cntfechtcreö 
3Dra{)tncB um Daö feinere bereuten / rccDurd) n'tct 
tet (£;:plofion etitftän&e^ Depi>(ei4)cu bur«^ ^erabfol» 
UnDe Steine, 

Saju t^u üdif tu 25er|7ovfbacfeit Der sOiafcfcen 
fcurc^ Den Oelru§ com ?ic^t, ooer tjon Dem Jiof;len* 
fiüubi Der Darrf) Da« SItbfifen entließt, njoDurc^ alfo 
>er girf)tfct)eln üermlnDctt unD Die €r{)ii^un9 oer» 
mef)rf tritD. 

35on an Diefen UmftanDen »trD je^e unelnge'/ 
aommc!« ^erfon «nerfennen, Da§ foId)e Rampen wie 
Diefe Pon Sra&fgemeb me\)t »on Der 3^afur järtlid)er, 
y^ilofop^ifctet ©plelerei an (54) ^aben/ alö pon ci; 
tiem brauchbaren, fraftigen unD fiebern 5Bcrf5<ug 
jum gr&cDen unD Ser^üten Der G;>pIo|ionen In ^o|)« 
kngnibcn. — Sc^ bin ein greuuD öon PetnAnftigen 
Jßetbeffctungen. 

Newcaüle, April igiS. 

Dr, W. Reid Clannjö, pon Blfliop- 
wearmouth, '^rief on t)ie Qi' 
genf^ümer unH 53ermaJtcr tctr 
Kohlengruben, über t»aö ^c = 
leuchten terföruben of; n e (£jfplü-- 
fion. (ti. '.Jfpril igiö.) 

(New Monihly Mag., June 1816.) 

€r fur^rt an, Dag er me^r ^ü^c, mc^r 3et(, »nö 
aw^r ©tlD fiir Dicfcn ©egcnflanD geopfert ^abe, ali 
itgenD jemanD, 'Sedj^^a^xe, fagfer, ftnD es btf 
uitii i>4 3^1 k^i<^ PffentJi*^« ^aäbldtt« erfahre» 



= 1S4 

f)abt, &a5Da^ greffe Desideratum elne^ <B\(!^tt^t\tit 
lid)ti in Den gelben Der Senerfc^waDett entDecft unb 
jur ÜJuefüDtung gebracht worDen l(?. UnD id) bitte 
ju bemerfen, Da§, mare meine @id)et^eif^laterne an* 
geroenDet tporDen, gcwig all Die traurigen Unglicf^f 
fäße; Die fi'^ feiföcm ereignet l;aben/ wären Per^ii* 
tet worDen. ^d) will Die ISerroalter Der ^o^Iengru« 
bennic^t fabeln, Da id) botaui wußte, Da§Der@runb^ 
warum man Diefc Laternen nidjt fd;en lang in ©e* 
bxand) gejogen f;at, auf Der (leifen DJJeinung beru^eff 
man {mine f^ic^t ni(tt fo perwabreit, Daß man ti 
bijüig (tc^er in ein ^fli> Pen geuerfd^waDen bringe« 
tonnte. Deg^alb ergriff icft Die erflc ©elegenM^^ tti 
eine örabe mit geucrfd;»aDe» ju fahren , unb Dem» 
nad) war i(^, in Begleitung Der Mi-. Holmes unb 

Mr. Patteison, 6$ejeugmeijler Pon llerrington Mill 

Pitt, ber etfie, Der im pergang. Octob. e^ gewogt ^af, 
ein ?ld)t in üerfnalligen 6d)n!aDcn i» fe^cu. Sa* 
Bcf»nDere Dicfes erden entfdjeiDenDen 2Serfud)« würbe 
por wenigen SBot^en Por Der fjnigl. ©cfeUfc^aft g<» 
lefen: Sie Urfpriinglid)?eit unD grü^er^eit meiner 
3bee pott einem ifollerten 8ict>t für Die Kohlengruben; 
Die 31u8fübrung unD ber %aa einer @id)erbelt^[aterner 
uob DU Qicfläftigung Der Äid^er^eit unD beö ^^u^en«! 
blefet Paterne in einer Stube mit gcuetfd)waben 1(1 fo 
flat al8 bet SDJittag. Sitf blefe Laternen, welche felM 
bem pon anbern, nac^> meinem ^lan Pon ber 3folie* 
rutig begjicftte, erbaut worDen^ (inD weit unte« 
bet «rfptÄngl. i,, In S^\nfid)t auf Slcter^elt unb 
£i<l)t(larfe/ wae nic^t erfe^t wirb Durc^) 5Serfe{)en mit 
tuft obne iSlaöbälge, Da nacö Der €rfinDer eigenen 
SPcric^ten, i^rc t beftänDige SJufmertfamleit on ge« 
fd()clic^en «planen forDetn. 21llein Da es Den Jfo^ltn* 
gruben i Verwaltern gefc^ienen ^at, Da§ eine ©ru? 
btniaternc, Die feine 3?la«bdlgc nfet[;lg ^af, ein paffeiis 
Dere^StiJcf ift; fo ^abc ic^ Dae 23ergnügen oniugeben/ 
ia^ Die i.t welche Icf) erfunDen unD Im Pergangencn 
D{cember (nad) einer Dielte Idjliger SSerfuc^e) gebaut 
^abe Calfo Die er(|e wojl Petbeffert?), bereite an per« 
fd;ieDenen ^jid^^n gebrauc()t wirb/ wo Die ©ruben^ 
luft ^&c^|l fnaüig i|l; Dag In allen Ver^dltnlffen Die 
i. mltlbfan^Oel fe^r gut unD darf ju brennen fort* 
fu^r/ unb jwar n ur am Do4)t/ mit grogter Sicher» 
^clt, nic^t In Da ganjcn Laterne ^ wi? eö ber gatt 
mit Den feinen öro^tgeweblafernen Ifl, Die, nac^ 
Dem deuten SB«rict)t, fe^t gefd^rlic^ in ber /panD fc.;g> 
lofer Bergleute flnb, tveil f»e bei fold) (heftiger ^ike, 
aU Die De» geuerfc^waDenö if!, Dfm j)iird)6»eiinen 
1... erroorfen finD/ wenn man fte nic^t fogleic^ auit 
lh[d)U 3ltt Die aSerfuc^e/ Die burd} Die gemacht »uv; 



255 

itttf ml<i)e bm fßuUkum 2. M^tUun ^cAtnt in 
6« abfielt ein £ic{)t ^(ttiorjubtlngen/ Daö Un gtum 
f(()tt)aDen fix «ine gcroiflTe 3«itr «n& ä»ar oOein om 
£)0(^t »etbtennsn foBt«/ fm\> (ou^er J>er meinlgtn, 
die ic^ tittg. Dtctmbei; erfunben) t>»aid mixtum 
gen. 3cft 6if(e um €tlau6ni§ öoi^ubtlngen/ (aß 
meine neue Laterne in aOen Stäcfcn weit über iebec 
anOern^ Die 6ie^ev begannt semad)t morgen i(?/ |?e^t; 
unö ba§ Pc Den eigent^iünlic^en SSotjug ^at, ein 
ftafe^ Sic^t ju geben/ tr;eilg Durd) Dc;^ S^ran»Oel/ 
t^eilöauc^ Durd) Den geuerftferooDen am 2)oc^t; Da§ 
fw feine iUnfmerffamfeit fotDett, immer tü^l l|l, ira> 
mec fortbrennt fo lang hinlänglich Sß<rbrennung 6e« 
fJr&ernDe Suft Da i|?/ nnD Da^er für fe^r Dienlid) »irö 
gefunDen werDen ali Sltbeiteiaterne/ ofö Unterfu« 
c^ung^Iaterne/ alä eine ®tanD(aterne unD ali eint 
J&anglaterne^ — 

(9Blr fSitnen nic^t ura^ln, DIefe 2aterne fü» 
61« fic^ererf ju (;al(en/ »oju mir jeDo£^ einen ©la^ci)« 
ünDer in einem €ifengitter antat^en rcürDen. £< 
lann nicfet fehlen ^ Da§ out^ Der SKec^aniömus De^ 
Juftsufö^ren* nocft öerbeffert werDe, unD Dann I;at 
pe oat mSglic^e 53oUfommcnr;eit. Davjö Jaternett 
puD nic^t Dauerhaft/ unö nid)t o^ne ©efa^r.) 

Semcrfungen über bic JDra^fgcwcBö» 
lanipc, tutilid) »on Sir H. Davy {;cr- 
QCjleUf.. 93on Mr. Jolin B. Longniire. 

(rhomsoii« Aniials of Philosophy, July 181G).. 

S. H. DA £a(erne btile^t aui einem (Ii;linDec 
»on Sra^tgcweb / ungifa^v ö^Iang, aDicf/Dcram 
cbern €nD oon jmei ©cwcbeDecfeln, einer -''' com 
anDern/ beDecftv unD unten Durd) einen meffingenett 
©c^caubcncing an Die Eampe beJjeftigt if?. — Der 
SJfc jVjgt un9efär;r foIgenDcö. D. eejfprlc^t aKe mog« 
Uc^)e iSictcrf;elt / unD roenn Der 23fr eü oud) glaube, 
ft) behaupte er Dod); Da§ fold)e ooflfommeneSic^er^cit 
für Die ^Bergleute Daß fei) , wa6 für Die 5JJed)aniffC 
Öaö Perpetuum mobile — ein lUiDing ! nie Durc<> 
J>cn menfc<)Ud}en SerfianD ju crteid)rn, SttJenn lu^m* 
lic^ aud) D^Sat. anfangt gut wdrc/ fo fonnte e^ nlc^ 
Jang Dauren / Da§ fte unTfc^cr »liröc;: Da^er er D<nn 
«uc^) tiglid)e SBefc^au anratf;e, o^nc Die Die ©e< 
fa^r öor Der 2f;üv fc?. SSdtc Die i, noUEommen , fo 
inugtt fold)c 55otftd>t nict)t ti&t^ig fcnn. ajjie foo 
aber ein fo!4)« ^cfc{)c,U£C Darc^tommen? 2ln De« 
i, fmD 14000— löooo £6c()cr; jeDe^ nid)f mc^r alS 
^"5, ^od)l?cnö 5\- einet 3fn'itige. Sa fott' Der '33e« 
ft^auer täglld) «n einer fold)cn «Bjenge Saternen ff« 
^en, ob nic^t (in Siorf> i« gvop acwoiDm (OfWi^ me^i 



Slrbeif / af^ iai öufjlejen t>tt fbkiW^e m Clan- 
njö 8a(erne), Dann foB er nod) Den ©oc^t pußeR/ 
Die £ampe mit Oel füBen t alfo Den SplinDer tiglicö 
abfd)rauben. SBie lang »irD Di« ed)raube taugen? 
©ogor foB fie mit einem !Sorlegfd)Iog «etfc^en wew 
Den. 5Bie fott Dann Der SSergmann £ld)t befommenf 
wenn ti i^m au^ge^t? 

3n Den ®ruben ro(tet Doö (Slfen e^er unö Üarfe« 
al^ im greien, fo Da§ in wenigen «OJonaten Die ro; 
(Tigen X^eile in gegen l^erunterfaßen. 

2)a nun Dief« ©ereebetaterne auc^ nic^t fcJBia 
fid)er m, befonDere Siuffc^er forDert, ouöl6fc^en 
fann, woDurd) Der äBergmann wenigfl um feinen 
Jaglo^n fomrat, fo \fl augenfc^elnlid) DieSta^lmüf;!« 
Dorjujie^e». ßiefe bringt nld^t rae^r ©efa^r al« 
jene Laterne/ gibt immer ii(i)t, unD wM mf)l fÄc 
immer De« SPergmannö le$t« Suftuc^t bleiben/ fo wie 
fte <i oon Je^er gewefetr. — 

(2iae^ mi obig« «»fänner gegen Di 2atetn« ww 
gebracht ^aben> fcfteint unö gegrünDet ju UWi ""^ 
tpir jweifcltt ni*t, Da§ ti feine Olid)ti9reit ^abe, Da§ 
Diefe Sarerne wegen i^rer ©d)6n^eit / tRieDlic^feif» 
Slrtigfeit/ iReu^eit, unD poridgll*, »eil fte ebett 
«In ÄlnD t)on Davy ift, je§t t>iel mel^r IRuf geniegtf 
ale i^t bleiben »irD. SBir Nten Diefeö Sing füt 
Pinig unbraud)bar au§er Der @tube De^ ^M^tti, 
fann ober Doc^ Di« ©runDlage jur (EtfinDnna einet 
nixüidi brauchbaren gatern« werDen, an Deren ©icß«? 
tungöoermJgen wir gar nic^t jweifeln wie Der le^te 
33fr , Do gar fein ©runD por^anDcn iH , Diefe unter 
tai Perpetuum mobile JU Werfen / (Jn Daö wo^t 
nicl)t «in einjiger wirflic^er CKaf^ematlfer glaubt. — 
Davjö aßerneuede Sßerbeflerung i(t U^t «in Si)linD<8 
öon Doppeltem ®mtK (N.Month. M.Sept. 1816) 

©amit wir tod) nic^t muffig bei Diefer tteibjagö 
flehen / unD beweifen. Dag wir auc^ Darüber «iad)j 
geDacf)t ^üben, cbfc^on ti in Der S^atnur wenig Iffr 
fo wcfleu wit aucfi etwaö jum Seilen geben öbec 

n n fe t e (S ^ n? a D e tv r a f c r n f> 
«Sei all Diefen ölelen SSeefuc^en, ^nr 
(frengnngen, SSettjSrfinDungcn muffen 
wir unö wunDern, Da§ noc^ feiner Diefr» 
gnglanDer&arauf gefomnten i|?/ Vai U<i)r 
JU unterhalten ol;iJfr cÜcn :5cttfitt 3er am 
f5mi Äiift;, unD Daö einjuric^ten iff Doc^ 
wa^rlic^ fein befonDereö Äun(?(?ü(l. ^a'- 
bcn wir Denn nict)t SOlitteT genug, ©aurr* 
j?offga$ «u4 me &««««« Ä^«ji<«f« i" <»*■ 



IJ7 

»ideln? Sie ttUK nettttett, Jtefe t>en be» 
fc^amen/ Dtr eine fold)< £«t<tne boiun 
tviU. 5J?an mft§ff Dann öle ?amp< in 
oDtt unter Der Laterne Dur* ein« 6d)fi«» 
WanD t^eilen, in eine Äammer Das Oel, 
in Die otiDere Die *emlf(t)e «Kaff« btln« 
oen/ ouß Der fid) immtr fooiel aau«tiloff» 
«a^ fttttvlcfeln finnte alä »etje^rt »itD; 
bamlt 6ie glamm« nl(fct {ü «netgifct 
brennt«, mü§t« man atmofpitlfd)« 2uft 
lnt)«t Utetne laff«n. £)te ®au«t(lofftüm> 
httt »ite lel*t fo gcefi ju machen, ba$ 
Die fi<^ «ntmlrfelno« ©auerilorfraeng« 
fit foütel Stunötn Mn»eicf)t«> aU Der 
Bergmann |u arbeiten pfl«gt. Da()«li(l 
no(^ ein 3Jort^<ltf 0«n «eine «Initge Der 
tor «»efdjlagenen goternen i>at, ne^mü(*/ 
6a§ fie aud? in 6tectfd?n)rt5'cn md)t «uslofd^t, 
unö »er SBerjmann olfo imme» feinen 
gjjtg jurürf flnöen Ubb. 

Uc^cr «inctt neuen mcrcuria^ pncumatifc^cn 

$tpparat (^ig- V) OOtl John Newman 
PhUofophical Inflrument Makcr at London. 

(Journal of the r. Inftitution U. j3i6) 

3* ^Q.\>t üerfu^t, mit einem ÜuecffU6er',<Mppa» 
t<xi Die 53ort{)eile vtri'c^leOtnev ^nftrumente ju etrbtnj 
6enr unö Da« gelingen Der SScrfu^e mit Oa^arten, 
welche vom ®üfTti: elngefcgen roerDen, ju etl<ld)fern. 
Saö stogc @erolct)t De« üuecfftlbcre nta*t einen 
sjRercurlaUXros auger(l unbequem, wenn «r fo 3ro§ 
iß, Da§ man mit ma§l9«n ©efdgen in i^m arbeiten 
fann ; unö wenn , um ölefen Umf?anD ju termeiDen, 
Der SIpparat nad) einem flelnen 3Rag|Tab 9emad)t l|l, 
fo befd)tanrt er notlroenölfl Da« enfmirfelte ®a« auf 
oerinaegJlengen, unDmad)t off Dic23erfud)e unfj(«er. 

um Diefen tRa^t^ellen, »enlafl t{)ellroet« ju be> 
«anen, ^aben Dienerten eiapfielD unD ^epi)« 
»or(reffUc{)e «DJetcurial '/ ©aömetfer (oD<r SBe^alt«r) 
«rfunDen , Dur* öl« man mit aerlnjtm ©ewic^t eon 
autcifilber tlne beträchtliche SRenge, öon ©a« ouf« 
fammeln, imö fe^r fc^nett mittel^ Kirren unö i^W 
n« in anöere ©asmejfer cöer Stfaffe l«iten fann, 

«Keine 9lbftc^t war, einen folc^en @a«me(Ter » mit 
«inem »«rbefferten Guecfftlbertrog b ju »erbinöen, 
tpoöurct) öle »ort^eile, gro§e ®a«meng«n ju «r^alten, 
unter einer breiten £luectiilber»Oberflacie ju arbeit««/ 
l^ln unö ^er ju fct)aff«n ufro., mit ö«t mogmfi 9««l»ä> 
(ien JDJenge von 3J?etftö erreicht wurDen. 



^1!^ t58 

ölefer 9(pparat forbert jurginung jtvifdicn 60 
unö 70 "pfuno üuerffilber; Der 2rog ^at eine äluö< 
i;oi)(ii"g in Der 3)?ttte' brrlt gei-.ug, um ein 10'' lam 
gee, 2'." vod'.tt öefäp ju füllen, unö jcöerfeicß 1(1 
eine i^iücfe (ißcinO 3" breit, um (Sntbinöungffla« 
fi^ea JU tragen. 3m2rogranD (tnö Drei Serben/ unö 
öicjen gegenäber öcel l'6a)er in «inrr Der Brüden, in 
tt>clct)r Die Sietortenfc^nabel jum @a« « ^'ntn^icf «In ge; 
fl«cft ttecDen. !!Ro(t fann man ju öemfelben 3roecf 
eine Decfc^iebbare ^Sanf mxfioiitxn, quer In öerÜRitt« 
Der Xpb^le anbringen, öer (Sa8m«(f«r a ifl an «Inem 
£nfe ^ti üJpparat«, unö unter Die (Sbene De« Irog« 
eingefenft: ifl jttralic^ fo geräumig alö^eppo^f 
unö t)<ilt 50 SBucfeljoa. 

Da Die nUgemein« 31nn>enDung unö ÖerSebrauc^ 
öiefeö (SaemcJTece hinlänglich befunnf l|l, fo roltt 
Ic^ nur Diejenigen Steile befd)reiben 1 meiere l(^ %m 
{ugetban ^ab«, um i()n braud)bar In^erbinDung mit 
Dem Xcog {u mac<)en, unö fo elnjuric^ten. Daß man 
@as t>on Ibm in Di« Snttt)icf«lungeflaf(^(B d auf Den 
prüden fann (übergeben Ia(Ten. 

•^inc mit Dem ©at^mctfcr am untern Z^t\[ \>ttt 
bunöen« ^h\)xt (Icigt auf , unö gebt Durct öasHuecf; 
ftlber in einem (Scf ö«« Xrog^. Sttva ein ^oU öartU 
ber biegt fle ftct »ieöer nieDer, unO enDet unter Def; 
fen Oberfläche, ^enn @a« im (Sai^mcffer entbaiten 
\\\, fo fann «öjuS^üftflafd)«n <: in D«m Jrog üb«rg«tci«» 
b«nn)eröen/ inöem man fle mlt£lu«cffilber füllt,' auf öa« 
2nDe Der gebogenen 3{6()t« feijt , unD auf Den ®a« 
raelfer Druc! ausübt : Die ?iift gef^t Dann com @o«< 
raeiJer öurc^ Die Di6f)re in Die glafcbe. 

S^urcft öle 55«ugung an Der Di6brc'irt öa«D.uecf'/ 
filber oecblnöert , In Den untern Xbell De« 63aemef> 
fer« ju Dringen, mäbrenö Dae @a« freien £)urd)g^ng 
^at. 2)ajeöocf), roenn Der untere Sbeil Der Siöbr« 
öurc^ einen 3"fal^ ntit iHuedfilber gefüQt werDen 
feilte, e« foDann al« «in ^«ber trirfte unD Unbequem« 
lic^feiten ocrurfac^t« ; fo i(l Di«fem Durc^ «inen'^abn 
borgebeugt, welcher Di« Serbinöung jmifc^en Dergnt* 
binDung^flafcte unööemXrog abfd)lie§t, unö (ugleic^ 
Dae gntmifcben pon (Ba« au« Dem ©aemeffer/ unö 
Da« €infd)leid)en De« üntcffdber« In Denfelben Per; 
^inDert. 

(£ine Petfcfciebbare ??rüd e e i(I unferm^rogbee« 
ftlget, um eine SBdngeifcjJamve unter einer jKetorte ju 
tragen, ober ju anDern Sroecfen. 6ine 2Jerpu|fung3# 
3völ;reunD(geDerffann aucD an einer «gelte DigSrog« 
Durc^ eine^lammer unö®d)rauben btPefliget rceröen. 
Der ganje 21pparat ift pon (Sifcn, ausgenommen 
tt»a Di« 6füßpf«l(«r, öi« öon ÜJTtlfing fepn mbgen. 
(Er tfl nic^t langer unö ^bber al« i{' t (lebt in einem 
breiten, überfirntgten gifenbrett. Da« per(lceute« 
Üuedfdber fammelt. Da« (Sanje fiebf bubl'cfe au«, 
3(1^ babe mebrerc für 6(fentlicf)e 3n(!itute Perfertigef/ 
unö man i(l AberaS fe^c Damit jufrleöen gemefen. 

S3c* 




oöet 



II. 



32. 



3 t i t u n g. 



1817. 



?5cfc^vci[ning mex neuen Sintid^tung Dcö 
. toolfrtifc^en 5lppavatö. ^on w. H.Pepys, 

Esq. F. R. S. M R. I. etc. 

(Journal of the Royal Institution No. IL 1S16) 

3» einer SteiOc »oltaifc^er 23erfucfte ^Begriffene 
ttiuflfen ivar;rgenommcH ^a6en, ivie frü^ Die gaIt)anif(J)c 
Äraft {id) erfct)cpft/ unö wie ungleid) i^re SSirfung 
bei Der grmöt)nlict)en Einrichtung unt> ^e^anMung 
öiefcs ^Ipporat^ i|T. Sßcr Sßortrage über Dlefen @c< 
genflanö i)hlt, fu^lt inebefonDere folc^e Unbequem» 
liijtfeiien, Da/ wa^tenD er im ©erlaufe erläutern« 
0er 35erfuc^e oft auefcfeen muß , um Die €rfc^elnum 
gen ju erfldren, fid) Die ^raft verliert. 

Um Diffen €(^wierigteitcn {u begegnen» rlc^fete 
id) einen Sifcf) ein mit ©cbubfäften , Die «ine Svei^e 
Srfege enthielten , Deren ^Platten ju gleicher Seit fcn> 
nen aui Der Saure gejogcn oDer in fie getaucht ntv. 
Den. 9)?ittelö eineö Jpebelö unD @egengemicf)tö wctt 
Den Die gefammten «Platten eben fo kld^t gehoben ali 
eine einjige fSitif^t, Da ade ©erbinDungen mit tiem 
J^auptconDuctor Durc^ üucrffilber ^crgefletlt finO» wie 
in meinem €ntIaDer. 

g^ mochte t)ielleict)t fc^wer fe^n oDer unrnSglic^f 
Di« weitläufigen Satterieen De^ fonigl. oDcr SonDnet 
3iif!itufö md) Diefem iJJIan einjuric^ten; Dod) fue 
aße Scrfuc^e, »o fc^r frdftige SScrblnDungen m<bt 
erforDerli* finD, paßt gegenwärtiger 2lpparat Por? 
ttepc^/ unD feine Sßtrtung bleibt glei4)f6rmig wd^f 
renD einer Dlel&e pon Perglelc()enDen Erläuterungen. 
Sie gefammte SInorDnung Deö .^llföapparatö ^ unD 
ieOe anOere '^abtttitms fann PoQenOct wcrDen; e^ 



man Vit galp. ^raft braucht, nnD/ erforöerHc^en 
gallo, fann fie augenblicf liefe gehemmt werDen, 

3d) r;abe i^n alö eine fe^r brauchbare «Serbin; 
Dung bei 93erfu(^en mit Spieren, über Serfegung Pott 
glüffigfelten unD QJuf[6futtgen inDem icfe Die 95erft4» 
d)t ocn Davy anwenDete, über Die Verbrennung Pon 
COJetaÜblättcfeen unö über Die 23erdnt)enin3en Dei 
SPflanjenfarbcn gefunDen. 

Sa Die Irfige in Den ti{d) oDer Die Mafien ein» 
gefcfeloffen fmD, fo fonnen Die fauren Stampfe nicfet 
frei entweichen; unD wo ficf> eine aSerbinDung mit 
einem ^amin oDer §enfier anbietet, fo mag man mit 
2>ort^cil eine 9v6^re anbringen, um We S:>ampft ab» 
jufü^ren. 

S5on Den 55eobacfetuttgen, Die icfe gemacht, fcfetiege 
id) , Da§ bei jeDer €intauct)ung Der ipiatten Die gal» 
-Panifcfee S^dtigfeit onfdngf, biö jum Jp6cfef{en ffeigt, 
flujfenwei^ (inft, unD enDlicf) aufbort; r)t§^alb ^at 
gegenwärtige €inricfctung Die größten SJort^eile, Da 
ein gleicher ©tanD Der Erregung in jeDem Srog fepit 
tnu§, ipegeit Ut glelctieitigctt €intaucfeung De« 
flatten. 

Set Slpparat wurOe untet meinet Leitung pon 
Mr. Bäte of the Poultry tinfic^tÖPOtt PcßenDet. 

W. H. Pepys. 

Crfldrutjfl Der giguten. 

Sig. I. Sie äußere gorm bei ©cferanK (wir ^at 
Un Diefe gigur weggelaflTen, unD öie X^&tt jum S^eil 
hhi auf foIgenDer angeDeutet). 

gig.2. (VI.) Sie innere einric^tung aßet ging« 
weiDe Caußgenommen Die S5erbinDungen> Daß 2>orDer< 
£l«tt PDet Die i^ute abgenommen C^iet nur jum X^eiO. 



251 

gig. 3. ®«l(cu;Sfnficft( bctfeI6en eingeivciöc , \>ai 
©eltenblatt Dfö e^ranfö utiD Der ec^ubfäftcn »cg« 
genommen, glg. vir. 

giij. 4. €lnct l>er 6rf)tibfdftfn mit öcn «fa(lU 
fd)enSta3ern/ oDct t>en gtü^cti für DU ipiattcn. Vlll. 

glg. 5. 2SotDete{31nfic^t Der SJerbinDungen (^a< 
Jen trir aucf) we^gelaffen, unD angig. VI. an3C&rac()(, 
fßjoju eine neue gigur'?). 

gig. 6. @elten;2(nflcf)e berfelben. 

£)i« »cUaifc^cn Jvci^en bcHt^m aüi 60 platten» 
jjflaren; 4 QuaDratjott gro§, jeDe ^(ar(c bietet Die 
ganje Oberfläche Der Ginroirfung Der Sdurc Dar; fte 
pnD in jroel bijubtä^cn geocDnct A, A, einer über 
fcem anDern; jeDcrent(;d(t Dreiporce[anene2r6gca,a,a, 
unD jeDer jrog 10 <p(attenpaare b,b,b; Die platten 
gongen an ©tdben c, c, c, reoDurct) JcDcr ©a^ t>on 
lo iPaar jufammen geheftet mirD/ unD Diefc 6tdbe 
fallen in einen bierecfigen ?Jaf;men d, d, Der Die t>bU 
Hge ©r6§e elne^ @4)u6fa|ien6 »on innen ^at. 2)ic 
SBirfung Dicfer Kalmen fenft oDer f;cbt Die gefamm« 
ten platten mit elnanDer/ unD i|l anf folgenDe SBelfe 
«u6geDac()t. 

B,B |TnD 2 (Stähtf Die Durd; Daö obere £ifc^< 
tDer Scfcranfblaff ge^en/ unD auf Dem furjen 'äJrm Der 
^cbtl C,C gig. 2; Die üou .^ol} finD, rMr;en; jeDer 
tiefer ©tabe ^at 2 ^paar 3apfen e,f, e, f, Die in 
gig. 2 in XJiatigfeit gejeic^net finD» inDem Die ^l&U 
ten in Spannung finD; aber in gig. 3 Das Segen', 
tf}tUi Der untere ©c^ubfaflen cfen, unD Die Sia^mcn 
mit Den platten pon i^ren ©tügen D, U getragen. 
£)a Slnfangö Die ©c()ubfa|len gcfd)lpflren (inD , fo muß 
man Die Jf)anD^aben E, E De^ Stabs B einwärts Dreien/ 
tele in gig. 2 ; wobei Die 3apfen e, e tingreifen in Die 
jDeffnungen/ wtldjt in Die Seiten Der Sd)ubfaften bei 
S gifl« 4 öefct)nitten fin^i unD in Den ©ruben li,h 
gig. 2 t Dir in Den Pierecfigen Stammen d gefc()nit> 
ten (inD/ um Die Bapfen oufjune^men/ flecfen bleiben; 
mittlerweile Dtücfen Die furjen Rapfen f, f , inDem fie 
ble untern Seiten Der gcDcrträger D aufgeben/ i^r obe; 
reo ßnö oDer i^re Spieen gdnjlic^ in Die Sicfe Iti 
6d)ttbfa|!en8 «n jeDer Seite, unD laffen Die Stammen 
d.d frei, ©a^ ganjc @e»»ic{)f Der «platten Hegt jeßf 
«injig auf Den Stäben, unD i(l im ©(eic^geroicJjt ge> 
galten Dnrd) Daö ©ewic^t w, tvddjti Die jroei .^ebel 
C, C »etbinDct; (le wetDcn (luffenroeiö nieDergelaffcn 
in i^re befonDeren tibt^eilungen, unD Die S^dtigfeit 
fcer S?atterie fangt an. S5eim Schlug Deö SGerfuc^ö 
toerDen Dit Stabe an Den .^anD^aben E,E wieDec 
oufgejogcn/ unD roannö on|^e^t, »eil Die Bapfcn e 
m SnD t»« <öxttbf s gig. 4 «reic(){ ^atenj fo 



T— ^ 252 

Dre5e matt Die J5>anDl^aben rßcfwarfö in i^re «rffe 
£age, tele gig. 3: Die Stufen (2rdger) D, jegt erH 
frei; fct>le&en in Die Srf)ubfaffen, unD f?üöeu Die 
?ia^men, wann Die Rapfen e, e fie perlaiTen ^aben. 

S^ie 95crblnDungen (geifungcn) 5n?ifii)en jeDcm 
Ürog fiiiD auf Die geret^nlic^c 2lct ^ergefieUt; Docft 
Die, welche Die galo. glüffigfeit Pon einem Sd)ub» 
Uiien j»m onDern führen, unD öon Dem enfgegengi« 
fegten (EnDe Der iXei^en ju Dem obern 9?latt oDer 1\{dbt 
fuiD fo clngcricf)tef, Daß fie lo^gemac^t »erDen f6n> ™ 
nen, unD i^re SSerbinDungen »erDen unter ßitecf* '1 
jilber bewirft wie im poltaifc^en (EntlaDer. 

Sie ftnD fo uert^eilt: i,i,i |]iil> ^elfenbeinerne 
SSerfen mit Quecffilber, an Den Sc^ubtailen beöe(Ilgt; 
i,j,j finD ^latinDrd^te DaPon herunter ^angent unD 
in Die Sröge ge^enD ; k ifl ein 3iing unD Sra^t (fo), 
Der Die 2}erblnDung jWlfc^en Den {wel Sc^ubfäflen 
»ermittelt; unD l.l finD Die iwei Scdf;ft, welche Die 
gluffigfclt Pon Den cntgcgengefefjfe« (EnDen Der 55at> 
terie jum 2lfc() feiten, C ifl Da^ Äupfer; unD Z txii 
3lnfj£nD Der 9ielf;e. — .^ieju Der SKaaßltab. 

(2Bcnn jemanDen obige S5ef*rclbnng nlc^f fo 
rec^t Dnjtlic^ porfommen feilte, fo mag er ficf) mit 
Der 93er|»c()erung troffen, Daß wir fte in Der Urfc{)rift 
nlttt beffer gefunDen.} 

xibtt eine ^pfcraulifc^c !J)?afd;inc jum 
^ajTer^cI>cn, genannt <2ßarfcrmi DD er. 

Cßon John Millington, Esq. 

(Journal of the Royal Institution No. IL i8j6.) 

Unter Den Perfc^ieDenen SeDurfniffen Ded geben* 
l(f Der ©efunD^eit unD SJe^aglictfeif Deö ?Wenfd)en 
nld)te jutrdglld)er, al^ ^ii:IängHc^e unD regelmäßige 
fflerfe^ung mit aBaffer jum ^duelicten ©ebrauc^; 
aber Diefe 95equemlid)feit Iff oft Denen Porent^alfen; 
ttelc^e Pon StaDfen oDer Pon Den gewo^nllcfjen 3Bafü 
ferlieferungewerfen entfernt leben ; auc^ wenn fie in 
i&rcr 3Jactbarfd)aft ^inldnglic^ D.ueüen iinD 5Sdc^e 
befigen. Die aber wegen i^rer tieferen 8age eö nic^t 
erlauben, Da* SBaffer anDers ju erhalten, alö Durc^ 
wlrflicf)e* ^erbringen auf Darren oDer in €i;nern, 
£)ie hoffen für SJoßpumpen oDer Sampfmafctinen 
fmD JU groß für i^re aßgemeine ginfü^rung in ein* 
jelnen ÜBo^nungen. Um Diefen Scf)wicrigfeiten abi 
juDelfen, unD etwa* jum SBo^IbepnDcn Derer, Die 
De* Ueberffuffe* De* 2Baffer* beroubt PnD, beijutra; 
gen, bilDe ic^ folgenDe einfache, felbffge^enDe ^a( 
Wm ab/ 4»re noc^ wenig befannt »|?/ aber in ^xanU 



«53 



254 



tinD Ocrcn Cinfac^^elt iinö ©ic^er^eit Der SBirfuno 
nur gffannt ju KttDcn braucht, um angenommen 
«n& 9u(se5el§en ju Werben. 

©er SJajferwiDDer (Aries hydranlicus), »U 

Mongoifier Dtefe 3)tafcl)ine nanntt/ Die juerff 1797 
ttbaüt wrxttier «ff anwendbar In einer Jag«; in Der 
ein SaU öcn wenigen gug für Oa^ SBaffer i(l/ unö 
ein SlSjug/ um tai Ueberffufftge wegjuIafTtn ; unt) 
Da fie einfoc^ unD tro^Ifell ju bauen i)!/ unD feine 
Weitere 2<uffic()t for&ert/ na(t)liem fu einmal jug«^ 
tii)ttt unD In SEBIrffomfelt stft^t, fo i|l fie öor? 
jÄglicft anreenöbar, J£>flHfer, ©arten oötr er^o^te 
^ufTpIage mit 2ßo|fer ju ücrforgen. 

Sie SBIrfung iti SBnfferreiöDer^, wie folgenöe 
95€fc{)reibun3 jeigen wIrD / if? ganjlIcO abr;änglg con 
Um gJIoment (ifraft/ 3ug)/ t»elc()eö Daö 2Ba|Ter 
tbenfo wie {ebe andere Waferie Durc^ J)te g5ewe< 
gtrng erhalt; ein Um(!anD/ Der ficfc oft fe^r fd)aö« 
lic^ «nö trubfelig Den 5:)cic^el(Stü^ren)mact)ern 
MnD auDern bewiefen f^at bei üegung Der 3\65ren/ Die 
mit ^oc^IiegenDen SBaffetfluben jufammenHengen. 

CCfanc^e wcrDen fct)on bemerft Oaben, Da§ beim 
ttmDre^en elneö .^a^n^ an foldt^x Sio^rc, Daö ^a^tx 
mit großer Jpeftigfeit Ptc§t ; unD Dag beim ploglic^en 
6cf)lleEfn eine Crfc^üftcrung gefüllt wieD, Da§ Die 
fjihf}xt bebt mit einem ©eraufct) äf;nHc$ Dem ^ciUcn 
eineö ?Ü?etaa^(lücf^ Darinn, unD Dag fclbf? Die dih^tt 
nlcf)t feiten an ifircm €nD berfret. ^kfei fommt 
»Ott Der neuen ®ewa(t/ welche Da^ SBaffcr erlangt, 
InDem man eö für furje Jcit In SSewegung fe$t unö 
ti Dann fc^ncU aufmalt; wogegen tß betrac{)tJic^e me; 
tl)anlf(^e 2ln(lrengnng dugert gegen Daö (SnD Der 
JXü^re/ welcf)e feinem SJeiterfommen wlDerftc^t. 

£)lefe Sß3irfun3 erfuhr man in ^o^em (BtaD bei 
einem Spital in 53rif?ol/ wo ein Dic^renmac&er eine 
JBIeiro^r« legen foUte, um SBaffer üon Der Wttt Deö 
©etäiiDe^ jur tiefer licgenDen Äüc^e ju fahren/ unD 
wo man bemerft ^atte. Dag faft jnDesnral/ wenn man 
ben ^af)n umDrc^te, Die 3i5^re om unterften €nD 
batj!. 3^ac()Dem man- mand)c SSerfücfje, Dem Ucbel 
JU j!euten gemaaV ^attti bcfdilog man jufegt/ um 
Den jerfiorenDen £auf Deö SBaffcr^ jti hemmen/ eine 
flelne Üio^re unmittelbar |)inter Dem J^a^n einjufu* 
flcn, rotld)t In i-^rer Svicfjtung ju Dccfc/ben fenfcec^« 
fen S}h^i geführt wutDe, als Die 5ßa|Ter(tube lag; 
unD Dann fanD eö fid). Dag Mm Sc^Hegen De^ 
.^a^n^ Die 3i6f;rc nlc^t me^r batH wie juüor, Dag 
ober auö t/am oiern SnDe Diefer neuen dihfjice ein 
?ßaircr(lr«l «uf betrat^tlid;« ^ope 3e(rUb«n wnrDe» 



3Ran war tei^tt öenot^lget, tiefe Kö^re jti terlän^. 
gern/ um Den 6tral, wo möglid), ju über^^Oen; 
unD fie wurDf geführt iii jum ©ipfel (Xop) Deö ®ti 
banDeö, oDer zweimal fo 5od)/ ülö Die sajafferflubf^ 
wo jnr grogen Ucberrafc^ung Der SBettmeifiet, Der 
©tral (ic^ noc^ jeigte/ aber nic^t in folct)er SRenge; 
unD ein SSe^dlter wurDe auf Den £op Deö .^aufe* 
gefleöt/ um Da^ überfllegenDe SEaffer aufjufangen, 
wai man fe^r gelegen fanD, befonDerö Da eö o^ne 
2rübung unD Uebcrmaag ^eraufgetrleben wnrDe. 

Siefeö i(i, wie xd) glaube, Der er(?e SJ affer* 
wiDDerr Der je wefete, Da OcO Der Um|TanD »or 
Mongolfierö SnfDerf ung ereignete ; Dot^ l(! Diefer Der 
trfte, welcher Die sDfafc^lne einrichtete nnD (te felbift 
wirfenD machte c^ne UmDre^en IrgenD eine^ ^a^n^. 
3^r 5?au 1(1 auf beiliegenDer Safel gig. IX abgebilDet, 
m A ein 2Ba|[erbe^alter (oDer S^ell eine^ fliegenDen 
SBac^^, Den man etwaö Dommt, um einen Sümpfet 
ju erhalten), unD BC eine 3a^l (an einanDer geflw 
fener), eifemer oDer ^Mjerner Sto^ren, 18 bi^ 30 oDet 
40 gug lang in Ser^altnig ju i^rer Sicfe, um 2Baf* 
fer abjufü^ren. ölefe Dio^vcn liegen In ab^ängenDec 
3ild)tun9, fo Dag fie Die grogte Siefe in D mtiiitn, 
wo Daö SBafT« weg^iegen fann, mli)ti 6-8 S«g 
unter De» SBafferfammlung A feijn mag. Saö 5a3af; 
fer f?romt natürlich |er(t6renD auf Da^ 2Ro^ren<enD 
E, Daö aber mit einem »)ef?en Secfet perfc^loffcn l(f/ 
unD eö j|! i^m nur ein elnjlge^ runDeö £oc?) mitten Itt 
Der f5^llgen ?5latte F gelafifcn, Dnrcfe Da^ ei in einem 
ununterbrochenen 6trom treiben fann. £>iefeä 
toi) if! inDeflfen mit einer fnnern Äugcl^Älappe bei f 
»erfe^n, Die fo elngerlcf)tet i(!, Dag fie Durc^ l^r ei* 
gene^ ©ewic^t im SäJafer ftnft, wdl/renD c^ o^ne 
oDer nur in trdger 25ewegung i(?, 

©egen wir nun, Die Sio^re BCD wetDe bon A 
mit SBaffcr oerfe^en, fo wirD eö juuörDerft Die klappe 
ringö umgeben, unD M ff'tf? Durc^ Daö £ocfe F tntt 
taDen; fobalD e^ aber Durc^ Die SSewegung ein wenig; 
J?raft nocO 5inju Cjum Srucf) gewonnen 5<»t? »»"^D 
eö mepr al^ ^InrcictenD fetjn, Dem ®ewict)t Det 
klappe f Daö ©leic^gewic^t ju galten, ti wirD fie 
5ebcn ein t>aß £oc^ Drücfen), woDurc^ Der S2luefJug Ded 
SBaffer^ pl6glict) unterDrucft wirD / unD ein ©rang/' 
Die 3v6^re D ju jcrfprengen entfielt. Siefeö wirD Per; 
'^üM Durcfe D«^ö jwelte ?oct bei D, welche* mit Der Mm 
merG in5ßerbinDung(!e5f, unD mitDcmSQ}inDta(!enH, 
t)on wo eine nnmiftrlbore5S<rbinDung Durcf) Die 9ie5« 
III mit Der er^b^tcn Jage ftatt fünDet, juDerDaö aßafj 
fer getrieben werDcn fcff. Sa Die SCirfunj Deö Stoieör 
Dm m JOSaffer wac^t, cwgenblicfllc^ \h fo »IcO t\nt 



2'>5 ' 

iwftte ^app« V jttjifcfcett fcem SBint)fa(Ien unö Der 
^araraer Ci uot^roenDlg , ober unter Der Ko^re 1 1, 
fo t>a§ jeDeö SBaffer/ nddjti Diird) Die ^raft 
Rad) H getrieben »otöen, D« einaefctloffen unD üon 
itx »erDict)teten ?uft aufwarte geDricft »irD, ftatt 
»leDer tidmätti in Die 3v6f)re D gtlalTen ju »erDen. 
S5er ©top, Den toxi 2ßa|]"er mac^t, i(l fo ploglid) 
unD ^eftiä» Da§ DaDur^) eine aiueDe&nung in Der 
Kfc^re D erfolgt, »elcf)er cbenfc pl6§li(* eine Bufam« 
mcnjie^ung unD eine aMn3i9e teere in D nad)f©l8t 
Durc^ Dae SPeftrcben De^ «Baffere nact) C jurucfju; 
fc^ren, tvenn eö gf^cmmt ifl; Die SBirfung ^ieeon 
i(l, Die klappe V nicDerjubting^n, wcDurc!} Dem^Baf! 
fer ouf einmal »ieOer ein I)urd)gang gecffnet i(!, 
wtl<titi wieDer flitzt unD f fd)lie§t «i« juüor ju ei» 
ncm neuen €to§, n^oDutct) eine jroeite ^affermenge 
oben nacf) H getrieben roirD. 3eDe 51ßieDerf)olun3 
öiefee SSorgange fc^afft einen frlfct)en SSorrat^ 2Saf( 
fer gerbet. 

(£6 »erlTe^t (ic^ ton felbf{, Daß Die klappe f fc* 
ipobl aW V «in gemilTeß 6ett)ic()tsöfr^altni§ ^abeu 
muffen. I)a^ erreicht man, n?enn man (le »on |)o^< 
Ifrt CKeffinafugeln nimmt, Die ein rocft jur Seite 
^aben muffen. Damit man fieine ^ttaüiiüdt, um 
tai &cmidft ju fui^en, einilecfen (ann. 2)ae ?oc^ 
tpirD nac^r;er mit einer Schraube öerdopft, meiere 
porfpringt, unD einen ©fiel oDer 6cf)rcanj bilDet, 
jur Leitung Der klappe. £)ie €ct)raube über v i(! 
ebenfaUß Der ^5^e , ju Der Die klappe (Zeigen folf, 
anjupaffen, unD ju oer^inDern , Da§ (le nicfct brict)t 
unD in Dae £uftgcfä§ g(fc()leuDcrt »irD, wai fonfl 
Durd) Die ©etvalt Deö SlSafiTere gefctieOcn mh(i)tt. 

9Ran ^at gefunDen, Da§, nac^jDem Der SSaffer» 
ttJtDDer reie er juerft eingerict)tct tt>ar, einige 3tit ge> 
wirft ^atte, Die £uft in H t)erfcf)Iucft reurDe unD 
ganjiid) Perfc^roanD, unD mit Dem 31uft»6ren Der %ixi 
fung biefe^ @efä§eß als £uftg<fa§ Das 'Baffer nid)t 
me^r ju IrgenD einer großen .^obe in II aufiTieg. 
3m gegenwärtigen gaU if! Diefes Bereutet Durcfe Die 
Jammer G jn>ifct)en Dem Suftgefä§ unD Der ^h^vc D. 
6cma§ Der ®e({a(( Diefer Jammer wirD jeDe £uft Die 
eintritt, in Die SBinfel KK elngefcbloffen, unD fte 
gleicht nicf)t nur Die ^irfung auf Die .^lappe v au^, 



!^^^ 256 

fonfiern mad)t Die ganje 5?e»«gung weniger plogticb. 
KK ttirD in f leinen SRafc^lncn mit 2uft Perfeben 
Durd) Dae fallen Der^lappe I, welche eine tleine ^Renge 
iuft mit herunter bringt, ^n großem wirD fC n6tf)i3 
fcijn, eine fieine €c()ub5 cDer Springllappe, Die 
ficb nact) innen öffnet, itgenD an Der ?iußcnfeite pon 
G anjubringe», ivcbei Dann Die ?uft, mt fie ein» 
tritt, jum £op Der ?liJinfel KK ({eigen, unD wie fte 
ftc^ fummelt, enD(ict) Durc^ v in II treten, unD Die< 
fc» Sefdp mit 8uft Pcrfe^en galten reirO, £)iefe 
legte (SrfinDung ilammt, wie id) glaube, Pon Mr. 

Dobson, of Moriimer- Street , Cavendilh - Square, 
Der Der S3cr6e|fcrung Diefet 23iafct)ine betracfctlic^e 
ülufmerffamfc'tt gcwiDmet ^at, unD mit Dem SJoc^a« 
■^aben umgebt, eine füre aügfmeine i5e)!e ju errichten. 
3n Den SöaiTermiDDcrn, Die Ic^ gefeben, waren 
Die 3l6f;ren b, C. D pcn i!-»-4 3oü Cutdjmefffr, 
unD Die aufffeigenDen II ein 3'^li' "Der e^er weniger, 
3ci) r;abe Die Älappe ( 50 — 70 t£t6§e in einer 5Ki» 
nute mact)en fcben, unD meinee SeDiinfen^ entluD 
fte bei jeDem 8tc(? nab an eine ^albe ^inte (2 iPfunD) 
auf Der J96be fon 30 gu§, bei einer 6 guß ^od^ ge> 
Itgcnen 9?runnen(lube. 9Wau (;dt mir inDeffen er» 
jö^lt, Da§ ein« 5Xafcbine gemacht worDen, welche 
in 24 6tunDen ico Ofboft fflJaffer auf Die S)o^t 
pon 134 gug fcnfrec^t mit einem gaU pon Piet 
unD einem (lalben guß bringt. 

€8 i(i mir unbefannt, ob Dae teilt 55erba((ni§ 
Der Sbeile fd)on ausgemad)t trorDcn i(l, cDer Die 
Stetige Dee 95erlu(!ee üerg(i4)en mit Der über II ge» 
lieferten SRenge, welcfeeö großtentbeil^ abf;angen 
muß Pon Den ^öben Der Perfc^ieDenen SBalfcriluben^ 
unD Pon Der ©roße unD £ange p»n B C perglic^en 
mit Dem fenfrecb'fn goK >">" A nact D. 3cb bin 
gefonnen, mlcfe in eine Unterfucfeung Diefer (puncte 
einjulaffen, unD wenn 3b* Deuten fofltet. Daß t>ai 
€rgtbniß meiner tRacbforfc^nngen wert!) U^, in ein 
fünftige^ ©tücf (Euerer Seitfcferift eingetücft ju wer» 
Ocnr fo foU ti (^uc^ ganj ju £irn(len (leben. 

3(^ bleibe, tbeurer J^err, 
€uer febr aufricttiget 
Upper Mall, Hammerfmith. John Millington. 

lo'^i June i8i6. 



[^ 3u grnnffurt (le^t ein große« J&au*/ 
Oft gudt ein freiet SKann ^etau« 
3(ufg 23atcrlanö, baö fcumm unb frauß; 
2tm ©unöc^tag bcn ®ta& et föb«/ 
Se0 ^etc im Sleic^ fonft K-f)i tcglett! 



^^5rt bicfe« ^auä, ou« 9?a0artf 2anb 

®cfanbte con bcm *auren(ianb 

SOiit langen ©tdben in ber ^anb 
föettcten ftnb. — Sie fragten fcbic 
Stann man benn flagen ^iet 



ier: I 
tt? t 



3. '31. 2>er ©tcinfa» bei ©onn »ft ein SOIi^rcben. 




obee 



m. 



€ n e i) c l t> 4 t> i f c() ^ 

33. 



3 t it n n ^M 



I8I7» 



tcr iittevati\d)en "Utbcitcn, 

SBtt! Wtrittt eo«rfl affgerndne 95erid)te übtt ben @tant> Der (Sek^tfamffif in &e» Dcrfcfilebcncn ©pra^ 
c^en geben, iinD Dann etjt oie neuen (SntDecfungen müff^eilen, roelc^)c mir roo^l frä^cr alö Die meirteii pe; 
tiobifc^en Slnftalten in ©cutfd^IanD ^aben, Da mir aüe ouelanöifcten 3ci'f»*tiffcn mit Der S|)of! bekommen, 
unD j. 3J. nocft im Sauf Deä £>ctobfrö fc^on Die September^efte Der engllfdjen 3fitfc^rif(en, in Den er(?en Za( 
gen Dcö Öcfoberö Die franjöfifctjen ©epfember^eftc erhalten/ unD wirflid) f($on ^abcn, wie Die vorigen ©tftj 
rfc bemeifen. öamit aber nic^t oBes bunt Durct),einanDer ge^e, unD man nicfct jegt oon neuen gntDecEun^ 
gen oDec SSerbefferungcn lieöt, e^ man Den vorhergegangenen ©runD fennt/ rcorauf fie berufen; fo feßen 
tt>ir unö ^u unferem eigenen !Ra(i)t^eiI genfet^iget, jupor eine furje Uc6erftd)t t>on Den 2Irbeiten ju geben, 
VCfd<i)t Die gebilDeten SJolfer in Den Die 3flö betreffenDcn 5ßi(Tenfc^af(en get^an f}aben, uno j»ar luerDen mit 
in Der §olge Diefe ^eric^te mit Dlefem ^al^r^unDert anfancien laffcn : Da Diefcö uns aber für jegt ju meit ju* 
ifücf fegte, unD wir ju fpdt Da^in fdmen, Da^ eigentlich ÜRcuc ju geben, fo »crDcn mir nur ein cDer Duo am 
im Der legten ^a^re torne^men. 



^ t t i <Sf t 

ubiv tie "Ktbeiten in t»cn O^a tu r tuif» 

fenfc^iiften in SngfanD t8I5» 

(3ÄitJE>ilfe üon Thomsons Ann. of Pbilofophy) 

sffiir jmeifein, ob fclbff Seutfc^IanD, Daö 
»iel größere J)eutfc()lanDfot)iel ge^enDe 3elt« 
f Triften nac^roeifc ol6 C'nglauD, ton Der 5al^l 
öer 31bni'^mcr nid)t ju reDen, Die in SnglanD lm< 
mer auf einige SaufenDe, unD beinahe fogar auf 
I2C00 (leigt, ma^cenD bei uns unfere all gemein; 
(!en 3f'ffct)riften , wie gjtteraturjcitungeii, faum 
ein JaufenD Slbne^mer ^aben, mijfenfc^aftlic^e aber, 
Wie p^piifc^e, 4)emifc^e, affronomifc^e» tf;eo(ogif(*o 
|uri(ti|c«)e ufm, faum Die J&älfte. ©aö mii(Ten wir 



l^ierau^ folgern ? ^c\m ti auc^ gfeid) toa^t iff, Daf 
in (SnglanD Daö g?üd)prtauffn jum SinftanD unDSKang 
ge^6rt, Da§ jcDcr iforD feine £anDbcbItotl)ff l&af , Dag 
Der Raufen alles liest , ma^ if)m üorgemotfcn mirD ; 
Da§ Dagegen in £)fUtfct)lanD Die Dicic^en Den Sag ent^ 
meDer mit £angmcilcn unD «polfeu Pertreiben, oöet 
fic^ fogleicft als ©elrljrte auf c i n cinjelnee gac^ roer< 
fen, wie Slrmc , Demn Die aßi(irenf*aft leiOer ^anD* 
mxt ta^ na^xt feon mu§, unD Die olfo briDe 
fict) nicl)t um Daö klugem eine uiiD jeDeS ginjdnc 
umff^en, maS Den SßcUmonn brfuramcrt unD ma^ 
Den -allgemein ©fbilDftm mac()t. Dag in unfcree 
«DJalfe fflbft fd)on ein Sraiig jum Sgfjfern Ol, unb 
fif Da^rr au* fcfton ausmdljlt unD an bcftimmten &t', 
genftduDen ÖefaUen finDett wenn ouct) Diefeö wa^t 



259 

ffpn foBtc/ fo fc^elnt un^ Die golgerunj hod) ju um 
fetm 35ac{)tf;(il auifaüen ju mu|Ten. 2)a6 ?Ki§i>ctJ 
5ältni§ in Der ©roie Der Srucfauilvigen in SnjilaiiD 
unD bei un^ i|l gac $u grog/ unD übctDie§ uufete 
2?etj61ferun9 um Doppelt foelel 3)?iDioneii ßacfct,^aU 
Öa§ nld)t Das SKcifle auf unfere ©c^läferigfeit un& 
«Infeitlge SSilDung Im Staat gefctjobcn roerDen 
Dürfte. 2ßit roerDen nic^t ju ctaatebiitgern^ 
nicht JU 3)i'nfct)fn etjogm, Die an allen geifligen 
2f)iti9feiten im Staat tf^eil nehmen fottcii , unD 
mithin für aQeei ®inn bef^mmen^ man auc^ au« 
§er oem 'JroO.Slrrei* unferee JpanDrotrfe liegt; fon« 
Dernman macbt üu6 uns nurS^abrifatbelter im Staat; 
tvo Der eine i:ebenelang ?{aoeln abjub(i§en^ (er an» 
öere ju fpi§en» Der Dritte ju beöbten/ 0er oiertf ju 
ppUettn um. Hti obn' fict) Darum ju bcfümmern, 
n?i( Der anDece fein ©efchatt trribt; ja es gibt 3)?en« 
fd)en, Die ftd) riitt fd)dmni, ci tffentllcf) für i^re 
•Bifinung aiiSjugeben, Dap eine fclcfce iJJbbajrung 
aud) In Den acttlOeten StänDen erreünfÄt n>dre, unD 
taP ieDer nur eint 2Bi|Tenfcl)>ift tennen unD pflegen 
cber fict üon i^r oerpfiogen la|t[en foBte. 2iUein einet 
aisiiyenfdjdft porjugsroeife unD als StanD obliegen^ 
fcJ)lic§t feinesnjcgg Die onDern 2Btffenf(tiaften au^, 
ja roir glauben Die 3Rcinung benscifcn ju f6nncn, ba§ 
man feiner 2Bi(yfnfct)aft , o|)ne Die anDetn alle ju 
tennen/ obäuliegcn im StanD fer). — 21uf einet 
CKmge unferer ©pmnafien lernen Die jongen Seute 
ni*i6 ale latcinifi) unD gricct)ifct) quettcrn. ^om? 
men (le auf Die Unioerfltdt, fo (Untern fit ein unD 
Das anDere ^if^r Pon Den alten ^Porten bejaubert ^et» 
Jim , o^rie ju aMfTen , Da§ es aai) nod) fo etroas in 
Der 2Selt gibt, Da§ ni*t ^^ilologie öei§t. Sabet 
fcif allgemeine i3>emerfung, Daß bis por turjem eö 
fein Düntel^afteres 33oif auf Der v^rDc gegeben, alö 
Ute 53 1 1 1 i f b e r. aSenn Diefe anfangen t>on ?v e ds)t 
nern unD Sterngucfern übctttoffen ju »erDen/ 
fo ttjirD ft* niemanD rounDern, Da beiDe i^re ©elebrj 
fomteit Pon 31u§en ^olen, unD bei ficft nicJjt Daheim 
pnD. 

Cßir aniTen roo^l , Dag ei in Seutfd)lanD me^t 
©flfbrte gibt als in irgenD einem £anO, aucfe |inl> 
itir überzeugt, t>a^ bei uns Die Q?>ilDun9 unterm 
Raufen allgemeiner cerbreitet ift ; ober inDem atle 
tinjelnc 2trten Der ^ilDung an eine gro§e 3a^l Sin« 
jelner cett^eilt i(T. bleiben wenige ginjelne. Die aüi 
gemeine SJ-ilDung ^aben. Jgei uns ift jmar Sllleö, 
ober nur ffücfmeife, Docfe weit oerbreitet. ülnDetJ 
toarte i(l DerÄreis eng, aber aße Stücfe finD im €in« 
jetnen, «n«n«i«t. ©U)t ti mithin Deren in Snä* 



!!^l?!!? 260 

lanD nur 6000, fo tann eine Schrift Der allgemeinen 
ernflcn 93ilDuag ltid)t 12000 Slbne^mer fjnoen. 
©a nacf) Diefem SJIaUft.ib bei uu^ nur 1000 ^Ibne^« 
mer flfnD, fo mästen mir berechnen, D06 fiA « ut 
500 üttgemein (SebilDete finOen/ worüStt mit md)t 
3^act)ia()lnng anfteQen mögen. 



S5or uns liegen folgenDe engl. 3elffi)r. »on Die; 
fem 3al>r bis 9lugu(l oDer September. 2^ic mci|]en 
()aben ein unD Die anoere 3tbbiloung. 

a. ÜKonatlic^e. 

1. The Monihl) Review, enlarged, £ottDon 6. 
J. Porter 8, raonotlirf) gegen 6—7 Sogen fef)t 
«ng geDtucft, mle alle Sct)tiften Dicfer 2lrt, 
53reiß 2 Scfcill. 6 Pfennige (ctmaS me^r q18 i 
©ulDen"). Sct)on fe^r alt, fc^r gcmifcf)t. 

2. The New Monthly Vlagazine, gonDon b. H. 

Colbiivn t<, monatl. aucfe etroa 6 Sogen, ^ceij 
2 Sct)iU. 6e6r gemif4>t. 

5. The Lclectir Hi-vipw. g. Lond. pOtt T. Con- 

der, ftroa 6 iSogen, ^r. 2 Set). 6 %^U 6e{)t 
gemifc^t. 

4. Tlie Philofophical Magaviine and Journal by 
Ale\ Tilloch. 8, London. Daß J?cft 5 SPiien"; 

«Preis 2 SefjiU. 6 <Pf. ^iemlid) alt, Kein natur» 
tt>i|Tenfc^)aftlicfe. 

5. Repertory of Arts, Manufacfures and Apri- 
culture, 9, 2onDon bon Sherwood, Neely unö 

Jones, auc^ ettva 6 Sog. mit meuteren <piotten/ 
^t. 3 Scö. %Ail nicl)tö alö patente. 

6. Annals of Fhilofophy , p. Th. Thomson, 
8, SonDon, etwa 5 Sogen mit mefireren S»i 
pfern , <))r. 2 Scfeiß. 6 5Pf. Diem nafurreiffen* 
fcfcaftlic^). 

7. The Afiatic Journal and Mon-.hly Regifter 
for Briiifh India and its Dependencic . 8. 

2onDon, ttroa 6 Sogen, ^r. 2 Sc^iD. 6 »Pf, 
@emifct)t. 

8- Zoolo^ical Miscellany, pon W. Elford Lea<h, 
SlbilD. Pon R. P. Nodder, 8. gonDon, 5 a»ii 
gemalte Rupfet mit etwa i Sogen (Erflärung, 
<Pr. 2 S*ia. 6 ^f. Steint gotfeßung Der 
Natnralifts Miscellany s poni Perflorbencn Shaw 

JU fepn. 

b. aSiertelja^rtge. 

Retrospect of PhilolopbicaT, Mechanical, rhe- 
mical and agricnltuval Discoveiies, '8. £on< 
Don bon Sherwood, Nep'y unS 'ones, CtWft 

7 Sofleti/ P(, 4 ScfeiU, 6 5P[» Slnejüge» 



201 ^^^ 

The Edinburgh Review, or critical Journal, 
8, Edinburgh, «ftüa i6 3>09en, ^r, 6 i£d)iU. 
Ätitifd). 

T1:p Quarterly Review, 8, Lotrlon, aucf) eflta 
i6 i?ogen, ^f. 6 ®d)ia. Äcittfcf). 

A Juurnal of Science and rhe Arts. Edited at 
thp Pioyal Inftilution of Great-ßritain , 8> 

£onDon. 
c. ^a^xüdje, 
The Phikiophical Transactions for i8i5. 
The Transactions of ihe Linnean Society of 
London. Vol. XL iS'S. 4, 430 ©eitett mit 
tlflfti ^upfetn. 
(91m 24ten 5)ial i8i6 ttarSa^rc^üerfammlung^ 
Wobei folgen&e DiendtfeuenOcJOvitgl. tttoa^lt rourDcn.) 
a. giat^sglieDet. 
Sir James Edward Smith, Knt. M. D. 
Samuel, Lord Bifhop of Carlislc. 
Ed\vard FoiTter, Esq. 
George Bellas Greenough, Esq. 
William Kent, Esq. 
Aylmer Bourke Lambert , Esq. 
Willicim Horton Lloyd, Esq. 
Willicim George Maton, M. D. 
Daniel Moore, Esq. 
Rev. Thomas Rackett. 
Joleph Sabine, Esq. 
John, Lord Bifhop of Salisbury. 
Edward, Lord Stanley. 
Thomas Thomson, Esq. 

b. golgenDeiriirDett ju Sicndfragcr« etnannt : 

Sir James Edw. Smith,. Knt. M. D. Prefident. 

Samuel, Loid Bifhop ol Carlisle. 

Aylmer Bourke Lambert, Esq. 

Edward, Lord Stanley. 

Will. G. Maion, l\J. D. 

Edw. Forlter, Esq. Treasurer. 

Alexander Mac Leay , Esq. 

Ml. Ri< hard Taylor. 

©arauf fpeisfen Die 3)?gl. Der ®ef. uifammen itt 

Frer-nia^op'' Ta f-rn , Great Queenitreet , naij) 

jaörlicfem ©cbraucft. 

4 3unt)^ ^ B T,ambert Esq. Vi.e Prefident, 

im<?ttiblcfo& einen J^fil einer SRonogröpftie Der btitjj 
fc^en Slofen pon "f vVoo''- i q. .i 

i&3Mnp. VV. G. Maton, M. D. Vice- PrefiJ.. 
im (gttibU iai einen S^eii »on ^Scobocfitungfn über 
tu linneifcben JuncS in (» ;r.§btiiMni'-n Ontd) >. E. 
Bicüeno^ i^sq. E.L.S. (2SettaSt biß 5Ua 3io«)«mtiett} 



Vice-Prefid. 



arer. 



ecretanes. 



202 

£>a§ unfec gaben mit englifcfien -S-tarm gttf 
uerfc^en 01, fe^f il)r nun. öocj) UW» un«i noc^ Die 
eigentlich raeDicinifc^en 3<:itf4)tiftfn« 
A. sjRatOmatif. 
I. Dleine aRat^cmotif. 
Sie Q^eobacfetungen tiee ^cof. Christison übet 
tu "Slatut 0er (mattem.) §lu;iionen in Annais 

of PhiJofophy Vol. V. p. 328, Vol. VI. p. 178, 420 

Wirb jeDer mit 3nfere(]"e (efen? welcfcer in tai SJIeta« 
pMU'dx Oiefee ^meige (Einftd)t roün|"ct)t. 

3n Den l^hilofophical Transact. fiinDet ft* nui 
ein mattem, Sluffag: SSerfud) über Den §lu;:ion^^ 
Sakul »on C. Babbage, Esq. £)er 3lll6Dru(f t luvion 

(t)on Newton, Sifercntial oon geibnig) »urDe in 
Der ^66ern 2lnalt)fi6 lang gebrauc{)(, um Das Dvcfultdt 
jeDer Operation, Die ftct über eine @r6§c machen 
lä§t, ju bfjfict)nen. Ser 95fr Diefer cutiofen unD 
ft>ict)tigen Slb^anDlung cntwicfelt juetiT, roelcbcn @e> 
brauet) er Daoon madtie , unD Die tjerfct)ieDcnen OrD« 
nungen Der glu^ionen, tt>elc{)e eorfommcn mögen. 
£iann lc>6t er 20 Qhifgaben/ unD jclgt i^re'2lnn>cnO mg 
auf Die aiiiflöfung t)ecrc^ieDener wichtigen gragen. — 
€"nglaiiD ifl überhaupt je^t au§erj| arm an i)3iatbe» 
mafifern. vj;e njill fein Newton, Barrow, Cotes mc^c 
oufn>acf)en. gjj^m mitft t)orjüglict) Der t. ®ef. ju *onDon 
»or, Daß fte feinem 9)Jatf)cmatifei- t^ietll)rf erroeife/ tf)n 
in ibre @efrüf*aft aufjunr^men, obgleich 7—8 ^"»^ 
feJToren Der ^});af()cmatit am Royal Military College 
{U Sandhurst, fa(T eben foüicl an DerR M- Academy 
ju VVoolwich. unD 2 — 3 am R- Naval College jU 
Portsmouth ftnD. •Jliich fet)en bei «Prelßaufgabcn Die 
^Preife t^eilö fo fchlocht, Da§ fte niemonD anlocfen 
fönnen, tt)tü6 mürben fte überOic§ manche 3af)rc 
nicht om\)('üt. ©.gen Diefre ^at man freilich ©rünOe 
eirgcmeRDet, Die t)on 93eOeutung fmD, unD me^r 
al6 irgenD eine S^at Der englifchen Diegierung be? 
tpeifcn, Da§ fte roa^rhaft tiberole ^Decn öcrleten, 
«nD jnm gemeinden Jfjanoels; unD ginanjfchmug ^er'/ 
untergefunfen iiL t)iefe Svegierung ne^mlicb, meit 
entfernt, Die ©efeüfchaft ju unterftügen, wie es in 
ünDern 8dnOern gefchie&t, oDer fie gar ju befolDen^ 
belaDet fte mit ©teuren, welche ja^rltt^ 
ouf einige J^unDert ipfunD ©ferling betragen, «nö 
eö tverDen Daber Die ilo(?cn überbaupt, welche wie 
man wobl Denfen fonn bcDeutenD fmD, unD noc^ 
Doju Die fcbmdbligen ©teuren cinjig miD aßcin toti 
Den jabtiichcn '^Beiträgen Der SOIitglioDer be|{ritt<rt. 
£iiefer Un (?anD DerbinDcct Die 50?6g[icf)'cit, einem 
JWann, roic betübmt er auch wäre. Den Site! eine* 
CÖtuglieDee (Feiiow) ju. ert^eilen^ wena « nic^t 



z6i ^^r^ 

r>inm tiacfifudjf. SJofc^ ein ZtU\ legt l^m o6ct eine 
gtcutt oon 2 55f«iiO Stetl. unD 12 @d)iaiii3 ja^^c» 
lief) auf, waß \\i t^im Die fonigl. ÖcffUfct)aft fein 
?vfd)t ^at. 5Benn Daf)er fein ?(JJat^cmatifec ?)?it3licD 
Iff, fo fann Die CHrottfd)aft ni<t)te Dafüc, ^fDe «p«» 
fon, n>tl<i)t COlitglicD ju reetDen tvünfc^t, rau§ i^t 
©erlangen unter Der gorm elnee © ef n d) i Petition) 
ton Drei CCfiitglicDern untcr5eic()net/ einbringen, 
2. $a|Ironomie. 

hierüber ifl mandieö funD gewcrDcn, Srel 
n)}cf)ttfle Sib^anDIiingen (inö in Philof. Tiansact. 

i) £ine ']lb^. i^on Dr. TTerfchel über Die Sa'. 
tclllten Des ©eorg^ipiancten (UrannöJ ent< 
l^alt eine uncrme§lid)e (Sammlung Den S^eobac^tun« 
gen feit 1787— 18 10. öas Slntrefen jnjcier SatcUi'. 
ten iH toUilänDig beffittiget. ©er er(?c üoUcnDct fei> 
nen fpnoDifct)en Üauf um Den <})lanet in 8 Sagen/ 
16 St., 56', 52"; Der ünDere in 13 S., ii@t.; 
8', 59"« Sr f;at tt)a^rfd)einlicf) gemad)t, Da§ nocf> 
elnSatcßit nä^er'al« Diefe beiDen, unD Da§aucf)nod) 
einige entfernter Da fenen. ©od) Die au§erorDentlict)e 
(Entfernung Diefc^ Planeten mac^t Die 5Je(limmung 
liefer ^uncte äiiüerfl fd)mierig. 

2) (Eine 21b^. über Die 3er(lreuun§8fraft 
Der ['uft, unD Deren SJBirtungen auf aflronomifdie 
S>cc-bad>tungcn, fon Mi- Stephen Lee. gr bemerft, 
Da§ Sterne terfcbicDencr garben ücrfc^ieDen gebto$ 
c^en werDen mülTcn/ unD Da§ Die fc<)einbare S)b\)t 
Der Sonne üeranDerlicf) fepn muß t»cr^ältni§mäeig 
nad) Der garbe Des getrübten ©(afce, Durot) Daö man 
fie pef^t. Saß Oiegi^flerne unter ficf) t)erfc{)ieDen finD 
in Ülürffi*t auf Die 3"f<»i»"'"'nfe^ung (riecht nacf) 
9^erotonifcf)en l'ictjtbcfcn) ifjtree Sid)te0, i(? Dem bloj 
fen Singe Deutlid): aber Dicfer Unterfc^ieD n>irD nod) 
merflict)er, »cnn fie Durd) ein <Priema/ gehörig Dem 
SlugeirfJücf (Ocular) eines reflectiercnDen Selefcops 
ongepa§t, gefc^cn roerDen. £)ie ^Manetcn fmD aud) 
in Dicfer S^infiiit fef^r eon einanDer i^crfd)ieOcn. 
2)tcfc 2^etrad)tungen laffcn Mr Lee üfrmut^en , Da§ 
Die 3ertlreuung6fraft Der tuft in mandien gdüen ^in> 
reid)cn mü^ti beDeutenDe SBirfungen auf aftron. 
Beobachtungen ju dugern, unD Demnad) madjte et 
«ine Slfi[)c ton ^Peobacttungen über Den 2)urd)mer« 
fer Des SOdar^, rcä^tenD er.1813 in Oppofttion war. 
Sßon einer großen '^af)l !5fobad)tungen fanD tz, Oa§ 
t)U Slbrocic^ung Dci awßerflen J|»c<)t^rai5 iwifd)?»» 5'ä 



^^^ 264 

iinD -'ö Der gani|en 55re*nttg Betrug. I\I. Lee 
meint/ Die 9BiDfrfprüd)e in ^Sejug auf Die Q?reite ei< 
ne-j Orts, »reld)e j»ifd)en ^ecbaditmigm Der 5ir^ 
cumpolarlTerne unD Q.ieob. Der Sonne (latt finOen/ 
fbnnten fic^ oom ©cbraucb Der g*:fd)»ärjten ©lafee 
terfdireiben. 9le^nlid>en llrfad)en fcfeteibt er maiid)« 
onDere CiscorDanjen in a(Ironomifd)cn ^eoboc^tun« 
flen ju. 

3) 5?eftimmung Der ü^orDj^oIar^Sidanjen/ unD 
eigenen ^eiDcgungen »on 30 giji'iTerncn/ Durd) Dett 
f6nigl. i2l|Tronomen. Sie 2afel Der g^orD ; «Polar» 
Sidanjen Diefer Sterne, Der f. ©ffcOfd). im 3^5« 
1813 »orgelegt, roar fo genau. Daß Mr Pond tu\db 
feinen fpatern iöeobac^tungen nld)t M6tf)ig fanD/ eine 
grJßere 33eränDerung in einer Dfrfelben/ ols 50 Se« 
cunDe torjune^nicn. ^c't 58crglcid)iing feineö elge* 
nen Äatalogs mit Dem ton Hr BmHley oon 1756 
f)afte er Die eigentf)ümlid)e 5?ie!vegnng Diefer Sterne 
Durd) eine ?iei^c oon 58 S^l^ren jur Öcmiß^eit g« 
brad)t. 

B. «PNfif. 
3. SHfgemeine <)3l>i)fif. — Sd)»<re, 

Um Porjüglid) Die SSer^ältnißja^len Der Stoff« 
»erblnDungen bc|Timmcn ju fonuen, l)at man DieÄ6t* 
per als aus 2ltomen jufammengefe^t betrachtet, POt* 
jüglid) in SnglanD, unD Dlefcs juerfl Dalton. 

S^üct) i^m finD ee Die 3)tcme Der Äfcrper, rttU 
d)e fid) mit einanDer cerbinDen. €in 2itom eineö 
ÄJrperi a perbinDet (icft entmeDer mit einem 2Itont 
eines Körpers b , oDer mit 2, 3, 4 nftt>. £>le SSerei; 
nigung eines 'Jltoms pon a mit einem Pon b bringt 
eine bcfonDere 5>erbinDung ^ereor; Die iQereinigung 
eineä SItome pon a mit 2 pon b bringt eine anDere 
^eroor unD fo fort. 3eDe Diefer ?3trbinDungen mug 
natürlid)er SSeife au^ Denfelben 2Jer^ältni(fen btdet 
^tn, meil Das @emid)t jeDe« SJItoms Deffelben ^6r^ 
pers not^menDig Daffelbe i|T. Sa man fein 9)»ittel 
[)at, DleBa^t Der 21tome ju bc(?immen, fo ^ilft matt 
fid) mit ?PJur()maßungen. tffienn fic^ 2 Ä6rpev nuc 
in einem 55cr^altniß üerbinDen, fo Darf man anne^« 
mefl, Daß fid) 2ltom mit 3ltom PerbinDef(?). Scmn«(§ 
ift es l)b<t)ii tt>a^rfc()einlicf)/ Daß im SBaflfer ein SItom 
Saucritof mit einem SItom SBaffcrfioff perbunDett 
Ol; Siibrrtaid) aus i Qltom Silber unD i 31. Sauer* 
liojf ; Smffalc^ auö i 5lt 3«nf unD 1 3<. Sauerffoff. 

Sßeni» 




ober 



IIL 



^ n 1 1) tl p a b i f d) t 

34. 



3 t i t ii n q. 



I8I7. 



5B<nn fic^ «in Ä6rper mit ectfc^iebenen SRcngcn 
Saucrlloff oer^inDen tanni fe lä§t (id) Die 3a^I Der 
Sltomc, »orauö Die 58crbinDiing befielt, be|!lmmcti. 
©e nimmt ©aD (^Braunft«*!») wcretkl Sauetitolf; 
men.qcn auf; Daö ilöaD auf loo anaenommen, fo \fl 
Die SKcnge Dps ©auctffoff^ in jfDem Der 4 ö;i-i)De 14, 
28, 42 oöct 56/ Die ftc^ öcv^alfen tric 1, 2/ SM» 
3(t im erf!ett i 3ltom a3aD mit i 51. ©. Dctrcintgct, 
fo itl im {Weiten i SB, mit 2 ®. , im Dritten 1 ®. 
mit 36./ im vierten i 2ß. mit 4 Saiicr(!fff. So 
finD im erf!en ß,uerfftlberfalc() 100 £1. mit 4<S,i im 
jwciten mit 8/ Die fid) eer^alten wie i ju 2> mithin 
rau§ im er|?en i 21. £1. mit i @. , im jttciten i 2J. 
JQ. mit 2 6. bereiniget fcpn. . 

Slud) beim Gifen waltet feine ©c^wietiafdf ob, 
.^ier gibfij 2 jfalc^e, £)er crf?-c aus 100 €•. unD 28 
©,/ Der jWcitc auö 100 UnD 42. S)a 28:42~2:^; 
fo bcftf^t Der etile auö i 21. €. unD 2 €., Der jweitc 
aiiä I unD 3, (3Benn minDerer Äald) 14 ©auctf^ctf 
enthält: fo iji Daö 5Ser^dltnif? i/ 2/ 3 unD alfo 14 Die 
©rmiDja^I.) Siefelbe jXegel bleibt bei Den ^al4)en 
De< 3Jiifeiö unD Äobel^. 

Äcnnt man Die 3al^( Der 2itome unD i^r 55er< 
I)dItiiiB in einer pufammenfegung; fo i(t Dai^ üer()dlt( 
nißmagi^c @ciuicl)t Der 2ltome vdd.)t fc^wcv ju beflim« 
men, @o wenn SBoflfer aus i 21. i£auet|l, unD i 21. 
533 -tTerftoff bell' {)t, unD wenn Das (yc;t)Kl)t Deß caucri 
ftoffe im aßaffcc ju Dem Des ÜS^ffetfiotfe ij? wie 7! : i/ 
fo mup and) Daö @ewid)t eines 2itom8 Cauerj}. ju 
Dem eines 21. 2BaiTer(toff fei)n 7i*'' iöeful^t Der 
fct)wacje QucrffUberfalcl) auö 1 21. £1. unD i 21. S.; 
unD {ugleic^ aus 100 Ol, unD 4 <£,; Dann i|l Daä 



©ewic^t bon i 21. ü. ju Dem »on i 21. ©. wie roo 
ju 4, oDer 25: r. 5:vfle5t fct)war5er igifcnfalct) auß 
I 21. £. unD 2 21. ©., unD auö loo €. mit 28 ■?., 
Dann ifi i 21. S. ju i 31. ©auerft. wie loc: 14, oDer 
7,142:1, £)urct) Diffe 2infid)t i(! man in v*tanD ge« 
fe§t, aße SSci'^altnifTe Der ^cf^anDt^cile ju berechnen 
o[)ne Serfuc()e/ unD |je genauer ju beflimmem 

3^arf) Mr. Dnlton, ^aben SirH. Da-y, D> Ijvrje« 
üuif Dr. Wollaston unD Thomson ftc^ mit Diefett 
S5ered)nun3en bcfc^dftigcf. Mr. Dahon wallte Daö 
aSa(ferf?6|Tgaö ali (gin^elt oDer Sergfeic^puncf/ 
weil ei Das? leid)te|tc imter aßen Sitomen ifl. Sir. Ii. 
Davy folgte i^m, Sa aber Der ©auerfjoff eine auf 
gemeinere Sttotte fpicit/ unD in mcr;r Sufammenfeßnn« 
gen oorfommt, alö ivgenD ein anDcrer Stoff: fo 
wär;lten i^n Dr. Wollaston, Dv. SJerjelius^ unö 
Thomson alö Qün^cit. 35. betracf)tct i 2itom <S, 
100 f4)Werf vv. lo, Th. i, im ©runD einerlei/ wentt 
man Den 2)ccimal(?ric^ cerfegt. 

(SSerjeliu^ ^af am meiflen 25erfu(^f l^icrubec 
9emact)t, Den ©fgcnflanD in eine 2lrt bon ©i)f?fm ge« 
bract)t, unD tefouDers 5 ro e i 21 ^- i m e «lö er|^e ©runD^ 
fdge Der S^emie aufgefteüt: 

j) 3n allen Sufammenfegungen unorganifc^er 
CQJatetlen if! einer Der S5e(?anDt^cilc jeDcrjelt al.- im 
StanD eineö einjigen Ülronig ju betiMc^rcn; fe oa§ 
es feine jlorpet gibt, Die j, 53, aus 2 2itom bon a 
mit 3 bon b uf'^>. äufamniengcfegt waren, woDurc^, 
wenn c8 ©tic^ ^dlt, tijoran faff Rlct)t ju iwdfcln, 
eine oueecorDentlic^« (2;lnf«c^t;eit in Die et)enii|ci)ctt 
a5etl;«Uniflfc fäme. 



267 

2) 5i3fnn ficft eine Sdjire mit ciiut SSafe bereit 
Jilgf, fo iH Der «Sau<r|!ojf Oec 6äiite jeDetjeit ein 
5DleIfacf)ee (Multiplum) in ganjet 3«^! ff^ ©jue« 
(loffe Der S5afe. 6o enthalt 6c{)wefclfdure 3 Sitome 
gaucrflof: loo enthalten 6o &., unD loo £ct)n)e'/ 
fel'duce »erbinOen (id) unD fdttigen eine 25afe, Die 
20 €auerf!pff enthalt. 20 '..lit 3 Der 9ltomen}a()l tti 
@aucrf!. in Der cc^roffelfäurr tetoielfältigef / matt* 
60, Die tSaucrfToffsa^l in 100 Scferoefelfdiire. 

Surd) Die (EntDecfung Diefer ©efe^e i(l Je^t Der 
gbrmie Der 2ßeg jut ?lßi(Tfnf*aft geiffnef. Slud) 1(1 
DoOutcf) fd)on looifl bftfct)nft roorOcn , unD Die 95ff 
rectnungen ftno fo ^errlid) mit Den 93<'tfud)en ju« 
fammengftrcftn, unD fjaben bai, mt Diefe unbe» 
ftimmt Iif§en , ooUfnog bfftimmt, Da§ an Der Ditct)« 
tigfctt Der ©ffigf m*t gcjroeifflt roerbcn fann. 3^ur 
gd^aDf, Dag d Uinc 5)iat()fmatifer gibt, Die eö nic^t 
unter i^ret SBürPe fcalt.n, 511t ^atur ^eninti-rjurtei« 
itn, unD mit i^tec üiBei6{)cit Den (E()emifetn ju ^ilfe 
ju fcmmen. 

9?ft<ellii< Denft ftcf) überDicg aüe ju beredt« 
nenDcn Ä6tpet Im ©aeju^anD/ reenDet Gay-Lus^aci 
9)ifinuttg, Dag ©afe fjct immer in Voiuminn tjerel» 
nigen, Die eon einanDer malige (aliquote; 1i>tUe 
fmD, Darauf an, unD fegt fo an Die ©teüe Der Sltome 
Voluniin.i (55ulfe). €in SSolumen eine? Äorper^ 
j. ^. tcreinigt ficfc mit i/ 2/ 3 ufro. 35oI. eincei anOern. 
'^. ^at über Die ©eroicfite Der Sltome oDet Volumina 
Sabeöen herausgegeben, WoUaMon «ine Scale of 
chrmical Equivalenis (unD öibeseincr S^nlid^je 
Sabeüen). ®o toeit ^t alfo Daltonö ^npot^efe, 
eine biege ^ppot^efe geführt! vSlne ^ppot^efe xH 
vne mrl;r tvert^ alö 100 SScrfuc^e ; onD ein 93er< 
fuct) me^r als 100 J^ippot^efen.) 

€in Ungenannter In Thomsong Ann. of Phil. 
VI. (1815) jeigte, Dag bclDe 21nft*ten Der atom» 
f*en Xbcorie im ©runDe auf eins ^inauolaufen. 
Seine ülrt, Das fpecifif*e @en)ic<)t einiger ©aSarten ju 
bißimmen , »erDient >!Jufmerffamfeit, inDem fie tt)af)t» 
fc{)cinli(* genauere Srgebniffe liefert als Die onDern. 

£)cr 25fr betrachtet Die 8uft alö eine djemifcfee 
SJcrbinDung eines 55olumcn8 (53ulf8) ©awerfloffgaS 
unD otcr 55ol. Stiefgas (21 unD 79, alfo 20 u. 80). 
5Bcnn Demnad) Daö fpec. ©emi*t Der £uft =r i iflt 
fo niug Das txi eauerftoffgafr« rr i,iiii, unD Dti 
gticfgafcs 3:0,9722 feijn, angenommen Dag ein 21t. 
(gtitig. i>75 wiegt» unD Dag Die fiuft aus 1 21tom 
g. unD 2 @t. b(ilcf)t. 2ilfo 100 2uft Dem ©ea^ic^t 
nad) bej^e^en aus 22/222 £., 77/777 »Sticfs««. 



— ^ 268 

Sad fpfc. ß. Des 5ßa(7cr(1ofFgafes ift tutcf) 5Je» 
recfcnung Des -^iminofliafs gefunDen, Das 0,5902 
teiegt, aus 3 23oI. CJulfm) ®. unD i (Sticfgas b« 
Ite^t, beiDe auf 2 53pI. oerDid>tet. ©araus rourDe 
Das &cmd)t Des 5B. auf 0,0694 betümmt. 

SQ3cnn @. i,iiti, vgtirfg. 0,9722, Ss. 0,0694 
triegt, fo Ifl ®. |u|{ i6mal, unD <St. i4mal fdjipc« 
rer al^ Üß. Sa« OBaffer beftebt aus i 51B. unD 8 S. 
Dem ©ewic^f nacfe. 21ngenommen, es bt^t^f au6 
I 9ltom SB. unD i 6., Dann i(l Der 5ltom ©. gmal 
fcferoerer als Der Sltom 3aJa(ferfto(fgas. 

S^aS fpec. @en)ict)t Des ct)lotintfct)en ©afes (über* 
faure tgaljfäure; beßlmmt er auf 2.5. iDas ano-'iec 
Subilanjen xil ginjlid) auf i5erect)nung gegrimoet. 
Seine 33Iet()oD< i(T, Das @<;n)ictt txnts iUtom» De» 
fraglichen ©ubftant ju finDen, unD es Dann mit Der 
.^alfte Des fpcc. ©en^icbts Defi Saufrllcfft ju perniflfdl« 
tigen , tpo foDann Das ^roDuct Das fpec. ©emic^t Det 
€ub|]anj angenommen im ©asjuftanD angibt: fo roiegt 
3oDe , . , 8/6niuoDer i24mal fd)roeter ulö 

^ulferiioffsa« 
SoUe . . ♦ 0,4166 — 12 
(Sc^mefel , , i,iiii — 16 
<P()osp^or , ♦ 0,9721 — 14 

Äaltel (Calcium) 1,3888 — 20 
@0DeI (Sodium) 1,6666 — 24 
eifen! . . , 1,9444 — 28 
3lnf! . . . 2,2222 — 32 
l*augel(Potassium) 2,7777 — 40 
tRefcfeelBarytium) 4,861 r — 70 

3n Diefer lafcl betracf)tet er ein 3If. 3oDe 15,5 
fcfett). Ga\-Li»s,ic gibt 15,614 an). Sas ©emic^f Dti 
5p()osp^. l(! nlcfet genau, »o^I aber Des «gc^mefels unD 
Der^o^le. 3iaci) Dr. Marcets 3erlegung befielt Der 
Äalf|pat^oüÖ43,2 Äo^lenfdure, »aö übereinftlmmf, 
56,8 Aalt 

IC0,0 

(«Wan »eig, Düg Daö Oufttofumen (£uftbulf) unö 
aße« ©afe fict) umgcfe^rt oettidlt mie Der Örucf (nad) 
Maiiotte). M. Ampere ^ot gezeigt. Dag Der Üßis 
DerdanD gegen Den dugern Srucf eines ©ofeö in gra« 
Dem ^(r()dltnig fle^t mit Der 31^1 Der X^eilc^en Deä 
Safes in einem gegebenen Sulf ; genau Da^ raariot* 
tifc^)e ©efeg.) 

4. äsdrme. 

Mr. Davenport f)at eine S3Ji^er^raIlng Der (Sin; 
»urfe gegen Prevosis J^rje bon Der (trahnDeit 
SBdrme, unD Pr. ^at felbft eine« furjen Umtig Die» 
fer Jbeorie gegeben, beiDe in Thomson^ Annals, Pr. 
fe^t folgenDee bc(t : 



269 

1) 2Bäi;me i|t eine t'xicttte %lü\TU}te\t, tt)^t)Oll j« 
teöX^ctlcften fid) fc^ncd in gra&er Einie heroegt. 3« 
fcjefcr 2I)fiIe 9e()en afeet in t>ctfil)ieDenen 3Hct)tun9en/ 
fo Daö jeDer wacme ^iinct al6~ ein Centrum angcfe« 
^en »cvDcn fann/ »on unD ju Dem Sifi^cn folc^cc 
SOeilc^ftt/ ober Sß3armf(?rfl!c;r fommfn. 

2) 3fD(ir ©tral/ Öen ein ^orpcc Diircf) Jeucfttcn 
oöer ditfiecüeten auß{(f>\dtf iff nur in Der Stelle ei» 
neö onDern @fta(ö/ Öct Dlefelbe 0vicl)fung nabme, 
trenn Der Körper weggenommen würDe. ©leg i(! 
»on einer ()el§cn ctelle ju öerffe^cn, »on Der Sßdrme 
(juöftralt. 3ft t'f'f untcrbrcc{)cnDc ^htptt oon Derfch 
Jen Temperatur mit Der feigen ©tfDe, fo i(? Der fleH; 
»ertretenDe 6tral jenem gfeicft; roenn nic^t/ fo 1(1 
Mffer ©trol oDer Diefe Kci^e eon Z^t\l<f)tn mt^t 
oDer mlnDer in Der 93Sdrme<'3)icnge. 

3) €in 3?ücf(?raler an einer ©fcBe gleic^f6rml< 
ger Temperatur, fct)irft »eDer mc^r noct) weniger SBdr< 
ttteftralcn oue , alß ein onDcrer Körper. 

4) ^ierauö folgt; a. Da§ ein 9iürf(lralet eon 
tflicbiger ©ertalt in einet ©teBe gleict)f6rmiger Sem« 
prratuc auf fein-^l^ermometec wirft/ Da^ man i^m 

flU8''egf. 

b Sag ein reflectlerter ©fral, Der eon einem 
nteßr oDer weniger warmen Zirpet, ali Die etcBe i(!/ 
fommt, Da* if)m ouegefcgte S^etmometer ^ebcn oDet 
fdUen wirD. 

Dr. .). Murray, geßrcr Der Sbemie ju gDinburg, 
5af in einer 5lb6anD(ung : 55on Der 2>erbreitnng Der 
5Barme über Die €rDf[dc^)e (Kdinb. Piiil. Ti^nsact. 
igi5), Einwürfe gegen Die ^utfonifc^e S&corie 
gemocfer. SBenn ein tentralfcuer in Der groe wefcte, 
tpir intioD annimmt/ fo f6nnte ee, gemäg Der auif 
gcmocttcn !Ratur Der SQSdrme, nicfet imCeninjin bleis 
bcn; fonDern mußte f»* glelct)f6tmig Dur* Die ganje 
grDfugel eerbreiten, fo Da§ einmal Die £)hrrfldd)e 
ebcnfo warm als Die SOIittc werDen würDe. 9iuf Die« 
feß antwortete Mr. Pljyfair, Da§ Die angeführte 21u^« 
glelctiung obne Zweifel ifiott finDcn würoe, wenn Die 
©drmf nid)t eon Der (Erbobcrfldcbc frei) «ntfernte, 
Kai Docf) fel)r wa^rfcbeinlicfe wdre. M wiortlegt 
nun Diefe SKfinung eon Der ßntfctnung Der 2i3drmc; 
Der SuffanD Der £uft (wo{)I weil ^ict)tleiter) oer^in« 
Dfre Diefee, (£e werDe Da^er immer 22dcme an Oft 
^berfldcbe ongefammclf, unD Die «polgegenDen mügj 
ten Demnach jd|)rlid) wd'-mer wcrDcn/ unD ctnfl in 
Der ^i§e Der (;ci§en 3»"« g'««"^ fommen. (ge gfbt 
une wa^rlid) na^e, Da§ Die empuifct)en ^öpftffc 
no(^ immer eon Dem öcfpenfl Cemraillre 5erum> 
flediiälltget »trOenO 



r= 270 

Thomson benff, tag (jc^ M. fe^t OCttei*ttef 
^abe, weif er Die 5a3irfun9 Der ouöffralenDen ^ffidrme 
nicf)t in ^ttxa<i)t gejogen. Die Doc^ na* Dr. Weilsen^ 
Essay ou Dpw (t^au), befonDcrö bei faltcm 5Better, 
b(ttid)tni) fep. 3n ^eflen TRdcfeten fonD er Doö ©taö 
oft 13^ ODer 14° Co^ne 3wcifel ga^ren^eitifct)) fdlte« 
al0 Die 2uft. .^ler ift fein ©runD anjune^men t Da§ 
firalenDe SBdrme Dur* Die £uft f«t) aufgehalten wor> 
Den. (Diefcr Einwurf fagt nicf)t eiel. 2>ie 2em» 
pcratur Der fuft, a\i einer fe^r außgeDe^nten 33Ja» 
terie fann fi* befanntli* wie Das Wittx eiel weniger 
onDern, alö Die eeflen Ä6rper, wie ^icr Daö ©raö. 
öbne 3weifet fann Da^er Diefeö oDer Die €rDe felbfl 
eiele @raöe eerlieren/ o^ne Da§ man Diefelbe 3o^l 
in Der Suft antrifft, eben weil f«e auäDe^nbar i(!/ 
unD Der (Sinwirfung Der ?IBdrme nachgibt. 21b«« 
aud) jugegeben (wai wir gor wo^l f6nnen; Da unJ 
Der grDfruerwa^n gar ni*t plagt), Da§ Die €tDfld*e 
Sßdrme oueftrale, unD an Die guft abfege; wo^ltt 
fommt Denn Diefe aBdrrae? Jfommt fte Denn ni*t 
wieDer Der £rOe ju @ut? 2BirD (te nic()t wieDer bei 
Üiegen unD Scfcnce frei ? Soö weig mon wo^l; allein 
Dcffen ungeacfctct trdumt man eon einem € n t w If * e n 
in Den ollgemeinen ÜBeltroum. SKog« fcpn. 
(£ntwif*t Denn eon anDecn 5IBeltf6rpern, nomentli* 
eon Der ©onnc nict)t ou* 3Bdrme in Dicfen Siaum? 
€ntwif*f (te nid)t feit (fwigfeit hinein? 5DIä§te ftc^ 
Diefe SBdrrae alfo nt*t f*on long Inö 6lei*tgcwi*t 
gefegt ()oben ? 9B»e i(? eö mogll*, Dag in Der ganjen 
SßSelt au* nur ein Weltpünct*en fcij, Dag 
feiger al^ ein onDeres wdre! 3* ff^< P« fommen^ 
on glü^enDen €ifen(!angen (Einwürfe tragenD. Slbcc 
bleibt Denn Die Sifen|?angc ewig ^fig? UnD wdre Daö 
(Eentralfeuer ni*t in Dcmfelben SScrbdltnig gegen Die 
SBelt wie euer Sifen unD euere ifo^len! Soffen wir 
Demna* fol*e Srdumereicn fahren! 3n Der 5Selt ift 
olle^ aH0ge3li*en. 25efür*fct feinen UmjTurj. ^a^ 
umflurjen fonnte, iji ghi* beim SJnbeginn umge|!ürjt.) 

Sog Die iPolaegenDen warmer wfirDen,^abcn 
wir feine S^eweife (wie feilen fte Daä, wenn Dai^ lent 
tralfeuer nur ein ©efpenft ift?); e^tt Dag fif crfolten. 
I)fnn ?RorDgr6nIanD, Dae frülKr bewo&nt gewcfen^ 
ift jcetDut* eie Pfrfperrt. ^n ■'" oiecb\ ^at gefun; 
Dei., Dag Die mittle Semp. in 78"" 3R. J&. auf gpi^bergen 
nuc iS*^ ift ftott 34 Wie fje v,r Khwan bere*net f)at, 
unD er l)dlt es für erweißli*, Dag |ie am i)3ol nid}t 
übet 7 8 betragt. Cß ift wa&tf*einli*ct. Dag 
Die eon Der €roe wegfttalcnDe 3ßdrme Dur* Die eon 
Der 6onne c iftrilenöe frfe|t wirD, unD Dag mithin 
t)ie mtnu Xempuatuc Der (£rDe ftäü^ ift. SStr ^at 



«73 

Un no^ anbcre @tiitiDe «(gm baö denfralffiiet. 
Sie mittle Jemperatut D«t Stjgdnge i(t Immer aleicfc 
tit 6et ©egcnD, unD nie gtöScr, au<^ nid;t in gro; 
^cm 2iefe, tx>a6 Dcc^ fron mügte, iveniiö ein Sen^ 
(talfeuec gdbe. 
5. 2i«f. 

©fit 9i;5§ten Juttas 5üt bie £)pfit Öutc^ bie 
5ßactfpÄtwn3 tibcr.Oie (itgenfcOaft »ctfct)ieDcnet ^oxt 
pttf Daö iid)t jii poia^fi^tn/ erhalten, nad)Dcm 
roit aui natutp^ilofop^ifcten SXitfcIn bcancfen ^ati 
ttny t)a§ tai £ii^t felbfl nl(*tö atiDctf^ fep, alÄ ein 
(PoUtifationeact äWifc^cn Sonne iinb ^lanr« 
tenr baö Daö itt)lfct)e £i4)t cbcnfaU^ nicfet^ anbeteä 
fep, alö ein folc^rt ©cgcnfa? jmifdSjen je iwei ^6r« 
X>etni t)fl§ aOee Surctigc^en Oce Zi(i)ts, SStecten, 5?fu» 
gen, 3er|lteucn nur Dutcft gortpolanftccen DcfTclben 
tuti wtf^icDene 9)?atericn miglii) feij, Da§ mit 
diejenigen Ä6rpcr, tpelc^e Die polare ginmirfung De^ 
i.ict)t8 ni(*t in (5c^) aufjune^men Perm^gen, unöutc^; 
ftd)ti9 feoe«' ">»« 3Ke(aUc. 

«Huf empitifd)cm Sßtge ^at f;ictauf Mr. Malus 
juctft bie i^olaritat beö iidt)te nactgcwtefen/ uiiD 
nvat bei Duflcctwn bfiTdbcn oon ber Obctfläc{)e buti*j 
qd)tlger Ä6tpor, i31l5 er biofeS aud) bei ben tO^etal« 
Un uuterfiid)tc/ faiib tt, ba§ ftc bur4) bicfclbc JJJ« 
flcctiort bas Uc^t nictt Peranberten/ menläft nic^t iu 
Derfelbc» 5Ü3c«f« wie bie burd)(tc^tigen .^otper. Hr. 
B;ewsiei- l^at nact){)cr entbecff, ba§, njenu ein bc> 
reite polatifurter £ict)t|ltal mff)«cemal ton ber Obcr^ 
päd)e filberuer ober golbiger iWatten rcflccticrt ivirD/ 
er forocit mebificiett ivirb, bat; er jid) felbft in y.vd 
petfct)iebc« gefävbtc "i^üfctcl trennt/ ivenu er. biirct) 
ein ^Pric-ma «?on ielänbifc^em ^'alffpat^ anal!^furt 
tpirb. (öentt man benn ^ier nid)t bnran/ t<i^ bie 
(gtralen burct) baö .^tn? unb Acraecfcn buarl) per? 
(cl)i ebene Sagen beö burd)fi*figen j?6rpere ber £uft 
ge^eu, unb aud) baburcf) Ptraubcrt merCcn tonnm?) 
Mr. Bioi bcmcrtte beim aSicDer^olcn \>i5 35erfud;iS/ 
6ap bie Sarben ber Siifct)«! genau bicfclben roärcn 
mit Neu; ß gefärbten Singen. Z'U{i 'Seoba*luu5 
gen f?immiin ntcljt mit Dr. Biewsieig übcrem, unb 
als Diefer bie Sa^tc bem Mr. Arago mttt^eiUc, er« 
flärtc biefcJt/ Dals e: ür. Bievvst.-rs Mcfultaten gleiche 
etl;altfn \)ibti unO « DcrfcfcatTte Cem Air. B;üt eine 
©ilberplattc, mit Ctt biefct Philoibpher im «ctanb 
war, 9lcicl)e Süfaluite äU bemerfc.;. llrtcrrafcftt über 
Öiefcn Untcrfd)icb, fpücrc er bem 2:i!ig forgfaltyer 
md), unb fanb, ba^ bic ^fffc^sinungcn fon Der 2lrf/ 



272 

wie bie tpfaftc poliert »orben, ab^tengen. (Eingibt 
jivei Sorten, 93tftaUc ju polieren: bucc^ Jjämmer» 
unö Reiben. 2?ei ber crflen 2irt erhält man Mr. Biot j 
(Sri'd)einungen, bei leistet Dr. ßiewsieis. 3Im Enbt 
bra(t)tf .\ii. Biui fytxAus, ba§ eine burd) 3ieiben po< 
lierie «Dictatlflactc jwei perfd)iebcne SBitfungen auf* 
iid)t auseric, £ie ert^tiU einem S^eil Des einfal* 
lenoen ÜArs bie fogenaniitt- ben>eglid)e Polarität/ 
bicfelbe/ Kcidit butc^ banne 5iri;|]aUblättd)en {jerüor? 
gebra(t)t reitb^ unb biefej Pccanla^t bie 3{etf)e bcc 
nemtonifiten gefärbten Sviiige. — 3iud) ert^cilt pi 
Dem mcipen einfallcnbcn £ia)t eine fi>'e !})olaiitat in 
ber (^infalleebene, Diefelbe, ivcldx burct Dicfc ^cp« 
(Taflblättdicn l;cri3orgebrad)t roitb. Sie crßc iJirt biei 
fer Polaritäten i|} nur lu gcmiiTen Sagen ber bnrc^ 
Keiben polterten platte; bal^er nid)t eon D. Biew- 
stcr bemccFt: 'über btefe Slct jclgt ftd) lireng bei 
burd) .^ammerung polierten piatttn, rooran ßiot 
feine Seobai;t)tungcn gemacl)t ()ar. 

(Mr. liioi jetgte fcfton früher, ba§/ wenn l\dt)t 
tütd) geroiffe ^rpftalle gel;t, bie tücfiverfenbe ^raft/ 
n?(ld)c Die ungen?b{)nlict)c Polarität perPocbringt/ mit 
nif^r guUe auf bie pieletten Moiecules als auf bie 
blauen nhu, nie^r auf bie blauen al^ giünen unb 
fo fort/ am fcttväd)|fcn auf ben rotten 6fral. (iö 
ift natütiid) ju f4)lieBi'n, Da^ bie ungemö^nlicfee ?ie» 
fraction auf biefclbe SKelfe auf bie ?id)tmolecules 
wirft, finfcmai fi« ?nnig mit Der ipolarifterung jus 
fammcn[)angf. 3» tintm Sluffag (.■^nuaies de Che. 
iTiie, June ißi^) l)at cr flejeigt, ba§ biefes (Befeg 
gültig fei) für ben iölänDifd)en ÄrpfiaU, unb in Ccr 
2()at für alle jvtp(?aae im Slllgeraeincn. 

Mr. Biot entbecfte, bag ber 2urmalin CcDU 
Sc^orO, wenn f«f;r bünn. Doppelt brid)t, wie ^a'f« 
fpat{) (islänb. .JTrpd.); aber in Dicfen platten nur 
elnfad). Scmnac^ mefen in biefera 3tb (Minerale) 
jmei unfcrfc^iebene Polari(terungs;Urfarf)en; eine bat 
^rpisaßmolecules angel;6renb, bie anbere pon ben 
S^lättetn7 »yorauiJ ber ^rpflatl befielt, ab^angetiD. 
Sie erffe wirft nur nierflld), tpenn bas 3iD fe$t bünn 
ift, Die jtoeitc bei gemlffer Sicfe.) 

So jeigte .Mr. biot aucf), üa^ fe^r biiniiec 
21d)at baß iid)t nacft aflen 3iid)fangcn burc^läyf, 
ujib Die 5igenf4;aften Doppclbt£d)enD<;r JJorper fci; 
flljt. Sie DM Nir. Breuster cntDecftcn ©cfc§f grl» 

tcn trim 'Zi>cit nur, u>e«tj ei; einen gcmiffcn ©rao 
pp» Sirfe tcfigt, 

Dr. Bievv- 




€ n c t) c l p d t) t f c(j e 3 ^ i t u n. ö^ 



in. 



Ö3- 



I8I7. 



Dr. Brewster fanB, Öflg Die ©laet^ranttt/ Durc^ 
tropfen 9ffct)moIj<ncn ©lofcs im aBaffet gfbilDet^ 
unD gemcinf^in ^jins SHuprccfttö Stopfen, ©pring« 
frcpfm genannt; Die (l-i9enfd)aft, Hai £id)t ju Depo> 
lartfieten 6aben, wie trpflaüiriette Körper. £c btf 
raerftc QMattetDutcfcgängc (jllooungen) in Diefcn @Idö* 
tropftn , tt>le in f tpflaUen. Äinlänglid) et^i^t unD 
langfamlic^ abgefüllt Perlieren fie Diefe glgcnf«t)oft. 
.^ietQue Darf man fcf)(if6cn/ Da^ ^l^e ein ^rufigeö 
(frt)t1allihifc^f6) ©croeb im ©(ae ^cvtxixhxivQtt wnD 
daß pl68Uct)e6 2lbfüt»lfn Diefee ®e»eb credit. 

€t Pftfic^etfe fiel) oon Der Depolatifierenten Si« 
genfcftaft bei folgenDen tOIatcticn, Die mithin ein Den 
©rufen (Ätpflattcn) a^nUcl)eö ©emcb ^aben muffen: 



2(iab<fcf> ®ummi 

Äirfc^ounimi 

Äatfc()uf 

©cmifc^ »on tiefem u. J^arj 

^ienen^eUen 

(SRnnna 

Sampfec 

5oliiba(fam 

^i'ocfene J^&iUd)tn an ber 

{Sur)e( DonCalla aethiop. 
Jflfetn von Slad)g, ^'anf, 

©aiimrooltc 
Süiinc^, weißet, burd)fd) eis 

nigeö iaub »on XangCSea- 

weeH) 

Settiuac^« Don Stcifcft 
Soff, »om ^obtctiaifer de» 

Innocents ju ^ariö 

!Öa(T. von ©allenfteinen 
^enjoe: u. «SauerfleefÄute 
SSait-at^ 



©olcifcblägec = S^&utdftn 

@cifc,gcm u. tutd^fü^einige 

'3)ienfd)cn^aar 

Saubcrtlen 

<Sci6«n: unb SBclIfafetn 

©aim vom ©eibenreurm 

unb @d)af 
gKenfc^ni-. Oberhaut 
'Pergament 
dornige 2(u§tt)iS(^fe an 

mcnfcblit^en Sügen (J&ö^» 

neraugcn) 
geberfiel, unb bad innere 

'^dutd)en 
Änorpeltg ^ruflbein eine« 

.tid)eU 
2>urd)fcbdn. Änovpcl vom 

©c^ulterbl. efneg @d)flfö 
S)urd)fd>ein. Seberbart 
©unen ober Slaum von 

®anö ober @trau^ 
I Slad;eä ^ein b. etocffifc^t« 



Slunbe 5>einer von 5lf4«n 

.^elfrnbeiu 

gifd)bein (nc^mlic^ -vom 

aßnUfifc^) 
J^ocn 

Perlmutter 
Äu(>hliife 

£Oicnfd)l. 4">i;n^aut 
Äub = ^. 

Jifd):^'. 

2etm 

gifd)lcim (Tslnglafs, ^eif;t 

Bud) Srauenetö ober ÖUm. 

ma) 
^lci}uc!er (efjigfaurcä^I.) 

gelgcnDe ?0jatericn wicfeo 

®olbbl.ittd)cn 

Einige 'Biamanthyflalte 

(gemein ®al} 

g(ußfpnt^ 

Spinell 

@a(niiii! 

Kochelle Salt» 

©alpetcrfaureö '3>(ei 

^arte 3lugen^aut vom %\\ä) 

ÄrpflalJinfe vomgifc^ 

— — — von ^uf> 

— — enfapfel vom %\fd} 
2(mber, gefdjmoljen unb 

gefüllt 
J^&ütä)en von Hydatidm 

— — an 2amm6rjppen 

vom3l^a6arbfT(liel 

baS bif ©c^ate von 

Solen En»i» bebecft 
©atlcn^arj gefdjmoljen unb 

abgefault 
©aüert von ^alblfüpen 



^oraygfaJ 

Kmhtx 

Öunimi Tfnime 

©4roefel 

&6 

TOu^latnußsOfl 

^alg 

€c^ilb!rott 

Sr^i^t ©In« 

©lu'ingtropfen 

^al6burd)fd)einfg €nt tU 

tief .SrefrÄfiißeg 
iRb^rig .^dutd)en vom £eii 

einer .!^rabt>e. 

tilc^t Jlc^t^DepoIarifteVenÖ. 

tßogel^aut 

©djuppe vom 55i«n«i(ei> 

>J>icnenf)aat 

fittig 

Hous beetle Jittige 
Sittig vom 9Kaifäfet 

— — Stonefly 

— — Meloe vesicator. 
•^aar von Pinna marina 

Oberhaut vom ©tengei btS 

LeoDt. Tarax. 
^äutdjen jtvifc^en Stviebet» 

fd)alen 
.:^dutd)en vom ©(att be< 

amer,v^au(!laucb«CSemp.) 
Saiib vom Hydrangea 
©lamciifcbeibe einer Cilie 
^dutc^en von arab. ®ummt 
^arj 
^opa( 
Sünne ©töcfc^ert 1»0» 

■^ummi 2ln(me 



«73 

©QtJannm 

Gummi juniperi 
SOtr^Ärt. fanflbif<^. Qjnifam 
Songblflfe (Sphere of »ea- 

weed) 
JE-Autd^n flin ©tief einer 

fleur de ly» 
IDünne iSoffcfftücfin 
i^oflrftone v>nn Leont. 

Tarax. 
^iutd)tn avS SierMofen 



'J^out tintt ittxeäntun 

^aar uomSetI einer 9?o66f 
^niit v»n einem II üJJonat 

niten i^inb 
J?aüt vcn einem Äinb 2 3R. 

«er 6er ®eOnre 

©uigunbif^ ^f<^. 

(^er mirl> tin^ in Dieß £)uc4(lnan()et i>rtnuns 
ttlngen?) 

Dr. Brewster trlnflt i\t 5^epofatlfi«un3öat(cn 
Vtt Shxptt auf fteben. 

1) See ÄrpffaU ^at jwel «teuttale 3(d)fcn, unb 
mocfct jweii^ilDer, Die fic^tbar »«Den fönncn/ »ic 
im ^alffpat^/ !£ova^ uftv. 

2) Der Ä'r. ^at 2 n. 21., unb leiflt nur ein 
SPllD, tt>ie «Kenfctenftaat/ unD Mrf(i)ieDene DMrc^< 
ft^einige QKcmbraneti. 

3) I)er Stt. 5at feine n. 5J. , ü5ec et Depofari« 
fer( Daö üc^f in jcDer ?aoe, wie arat>. ©imimi, ÄaO 
fc()uf , ©(^ilDttott ufro. 

4) €ö Ifl eine Jlnnä^etung |u »luej n. S.f »le 
In ©olOfctlager^aut n. SM. 

5) £)et ^t. Depofarifiett, oDet jeigt nur einen 
S^eil M poloriliertcn 53iiD^, »ie Im S^Autd^en De* 
©eetangö, uiiD im .^dutc^cn t>cn einet jfrabbe. 

6> £iet Äf. Depoiatifiert Si(i)tfecfi>ren P»n ntbllj 
$m lid)t, wie S>;ufi(atnu§!ÖeI. 

7) Dei j?f. (leflt Dad cerMmunöene S&i(D ^et, 
«(er lä§( e^ rateDet t)eifc(R>inDea wä^tenD Dec Um» 
^re^ung tri ^alKpat^^. 

Set 2Jfr gibt eine S^eorie t»on Dlefen PetfctieDe« 
«en Drpolarifierungsarten, unD »eifud)t fie aße auf 
(ie er(le juräcfjufü^ten. 

Dr. Br. ent>ecfte fetner / bag Äalbefug-'^aßerf 
»ber getonnenet glfc^lejm (isingiafs) Dem Drurf auej 
jefeßt/ Die eigenfcftaft, Daö iid^t ju Depolatlficten 
o^ält, unD (te roteDet öetliett, wenn Det Scucf auf* 
^hxt. €^ fcj)eint alfo, Dag Diefe ÜJJatetien Durct 
Situcf ein btufigeö @e»eb et^alten. 

3luct> ^atte et Durc^ eine groge 3«^ tcn 55et>b» 

«^(ungen ^etaU^gebtadX, Dfl§ Oei Index refractio- 

Bis Die Sangente Det ^olatifafion if?. Sie Depola^ 
lifaticnögeff^e bei Det Sleflettion oen Det etilen gld# 
4e Duictfc^einlgtt SRctetien f)nt et anefi^tlic^ ent« 

»idelt. (Phil. Transact. j8i5-) 

einige €türfe Äölffpafj) bef«een ble Sigenfc^aft, 



=^ 576 

tompicmentaret ^avhtn batjudeBen, 2)et feel. Ro- 
bison, ^rof. {u gojnburg ^at Dlefe^ juetfl bemetft^ 
«nDeöMr- Ben). M.iriin ntitgej^ellt. Dlefer, Broug- 
ham unD Malus f4)rlebeB tf 9ii(jen JU. Dr. Br. abe« 
jeigte, ba§ SSi^eii nid)t folc^e Utf^jelnungen ^etto« 
btlngen f6nnen, Da§ ft( con einet 9ii^e ^ertufjten/ 
Die miebet mit Diu (iget j?alffpat^maffc auegefüUt tili 
«nD ee iß i6m gelungen, folcl)e (Stücfe nactjumac^en; 
InDem et jnjifc()fn jn?cl jfaltfpatbptiemen eine DÄnne 
£c^icf)te 69p« tementierte. öblge gerben entUan» 
Den beim Dutcf)gang polarl(terten £ic()ti^ Dutc^ bU 
f(i)flatlifierte @c^ic{)t. 

^enn ein leuctxenDct ^hiptt Dur«^ )Wei patal; 
lele «platten t>on gldcj)ef Sicfe , ble ttma tV>" «ob 
elnanDcr finD/ gefe(>en, unD elnö Det ©lifef «in 
wenig geneigt wtrD, bl^ Daä trflectiette 93ilD Del 
lcud)tenDen i'fctpetö Dcutlict) oen Dem SStec^ungibilb; 
üom Sutd)3an9 Det Straten geformt/ abgefonDctt/ 
unb Doc^ t>om Sluge Eintet Den platten aufgenom^ 
men wirb; fo l|! untet Dicfen Umflänben Da^ teflej 
ctietfe 2iilb t)on etwa 15 fe^t f(^5nen pataHelen Streii 
fen cDet gtanfen Dut(*fc()nittcn. Die Dtel Gen» 
ftalfranfen befielen auß fc^roarjllc^cn unD welglicten 
Streifen; Det 9(eu§ern einige ouö gldnjenDem SXot^ 
unD ©rün. Dlcfc granfen »erben t>erutf«cl)t bure^ 
ble »ereinigte SQSlrfung Der 4 teflectletenDen ®loö> 
fU<4cn; Denn fie t»etfd)»lnDen, »enn Die SJBltfung 
einet Dtefet glä4)en Durc^ einen Ucberjug öon fana» 
Difdiem S&alfam »er^lnDert »irD. Die 3iicf)tung ble» 
fer granfen l|l aUeweg parallel Dem gemelnf<H)aftllc^en 
Durd)fc^nltf Der 4 teP. glidien, »elc^e auf Haß ein» 
faflenDe ficf)t SSßltfung oufüben. 3^« titelte *et« 
f)ält fjct umgefe^rt jut Steigung Det platten, l^f« 
för6§cn um9efe()tt jut Dlcfe Det ^platten/ »oDutcf^ 
fie bei einet gegebenen Steigung (»etöorgebrac^t »et» 
ben; unb uber()aupt (Te^t Die ©ri>§e Det gtanfen im 
jufammengefegten S3cr^ältnig Det Dlcfe De» platten 
unb l^teö gieigung«»lnfelö. Dr. Br. Denft^ blefe 
gtanfen mtcftfen ftc^) au^ Newtonö t^eotle öon Det 
Ju(l Det Straten, teflectiett unD Dutd)geIa(Fen ]U wtxi 
ben, etflaten loffen (ftepllc^ ! ©ebe man liebet foglelc^ 
eine 2u(!, fid) In granfen fpalten ju laffen/ fo 1(1 DU 
Sa4)e noc^ fc^nellet ettidtt). 

3m j»elten t^ell Det Phil. Tr. i8i5 1(1 eine 
metfwiitDlge Steige »on 15eobactfungen über Die gar» 
ben, ble Dünne, oufgefc^lc^fete ©(abplatten jelgen/ 
ober eine conöe;ic £lnfe ouf einer ©la^ebene, Pon Mr. 
Knox. er bef(^reibt blog Die beobachteten eefc^eU 



277 

pnö lanstnttn ju Dm «f?en gefärbten SRlngen New- 
tong; oDec mettn 2 ©dge primärer garben en(« 
fii^en, fo Onfr fJe greife gc^enö t>ux<if t>\e ^untte, 
In Denen t>iefe primären <Safyi einantxt Durct» 
fcfeuclDcn. 3fl oi^ne SlbbilDuBgen fctfwer b^attifll«^ 
lu machen, 

6. (S^adncti^muä. 

£)ic SSeran&etlic^felt In Der Slbwdc^ung (Decli- 
natio) Der ?DJagncniaBel , ober Die Diicfttung, welche 
fle in t>erfd)iebenen Sangengra&en erhält, wurDe 
jnerl? öon Columbas (i) bcobad)tft. S)iefe SJeranDer« 
H(f)feit an einem unD Demfelben Ott ober ja üer? 
fc^iebenen ^('Uen, n>urDe juer(l in SnglanD entOecft; 
lod) in Der SRomen be^ €ntberferö verloren. Wallis 
nennt Gellibrand, Der eö 1645 beobadjfet ^htttr 
Bond nennt Mr. John Mair. 1657 WdV Der ^om 
pa§ JU Jonbon o^ne Qlbweic^ung, b. f), ble 9^abel 
jeigte grab nocfe Sterben. i58o jcigfe (ie 11° 15' 6"I. 
(foKö etwa 1680 {»eigen?), 1692 ober 6" reeffitcft. 
©eit 1657 tüdt bie 2l^roei(^ung no(* SBeflen fort, 
unb 1814 tvor fle fct)on 24° 12' 22" nac^ ben 55eob< 
Achtungen öeö Öberllcti Beaufo) , bie mon fu« 3<* 
Bauer galten barf M alle onbern t)or i^m» Sin'/ 
fang^ machte bie 2lbn)ei4)ung gvo^e @c{)rltte, ©i> 
tiefte ble tRobel in beti erfiea 15 Sq^*'" *«» iö57 
an 2l ©tab m<^ SBef?cn/ votldjci für Kbcö ^al)t 
10 SRinuten au<imac{)t. S» &'« '<■&'«« Sauren min* 
berte H<t) Dicfe aibaeictjungoKmä^iig/ anb nodj Dti 
öberfien B. SJeobacfjtungen ttjuc^^ |je bon i8i«3 — 14 
nur um 31''/ ober 40^', nenn tvir ben 6tanO Dck 
tRabcl €nbe i8i5 nehmen» 

Dr..HaUey Jot juevf? eine S^corie bfefet ülSf 
»eic^ung ju geben »erfuc^f. €r no^m einen unr 
flf^jcuren 53iügtieJ in btr €rbt unb jwar im 
©lelc^geitic^t in ber 31ctff an mit 4 ^jJolen, jwei 
fc^wäc^er ol^ bk anbem jreci; Son biefcm inn? 
«»enbigen OJJognet na^m er nun n^ieber an, ba^ 
(c fidc) bewege!, unb btef< SJcwegung bringe ble 
abtt)et4)ung {lertor (^ler ge^t ti unö »iebcr »le 
tben, ne^me man boc^ lieber glelcö ani Die 316* 
»elcfeung tt>eic(;e abf unb fo ifi ja bie ©ac^e ^crr^ 
li<^fl obgemac^t). Sie Sage beö ^ouptnorbpoft 
tto^m- «» enblic^ nl^t fern ton &er SBaffin^i? 

lai) Ott. Mr. Churchman fegte i^n UnfeC 58° 
tR.35., 134° SB.?, tJOtt Greenwich. Captain 

Brciwjiö fpotere Beobachtungen lehrten, ba§ ^lefe 
lagt niM g(nau an3<nQ4nmf(i roa>r« 



*78 



79° 42'®. 

— 00 — 

78 13 — 

— 44 — 

74 00 — 
73 40 — 
72 00 — 
71 00 — 

70 40 — 
70 00 
68 00 



SJrelte. 
72°46'?R. 
— 5 — 
71 26 — 



{än^e. 



54 14®. 



57 '4 — 
59 31 — 

— 22 — 

59 33 — 



70 58 — 

— &5 — 

— 5 — 
66 59 — 
63 44 — 
63 40 — 

■ 34 — 

5Bare bie tage Dti mapet. ^ouptnorbpoW ber 
€tbe fo na^ gegen ©üben ali 58°tß.95./ fo »ürbe 
noc^ torlte^enbet Safel bie !Rabel aae»eg natf) ©üb* 
»eft gcjcigt ^abcn (unb $e ^httt ein paarmal über« 
burjefn muffen, t>a ble tReigung ^affe fenfretftt fomj 
men muffen), »a^renb boc^ l^re Dllc^fung n«d) "Sim 
ben ilt^t, fetbfl 72°46'!R.S?. (tßlr ^aben in nnt 
ferem ie^xh. ber SJaturp^HÖfop^ic gcjeigt, 
bo§f ber «rbmagnetl^moö nlc^t eine X^otlgfclt fet> 
jwlfcOen €lfcn unb €ifen, fonbern eine ©ponnuns 
jwifc^en Oden aWetanen, unb jmor jtplfc^en ben t>er* 
fcf)lebenen SDietaUjonen um ble €tb<, alfo nur jwifc^en 
ben SfJetüügdngen unb jrolf(*en ben 3JietaHgeblrgen; 
t)a^ blcfer 9)^agnetilJmu^ mithin nur in ber €tbrinbe 
ttirfe, worauö allein erflarbat wirb, »orum bie "Sia* 
bei nictt übetburjelt, warum fle p(^ auf ber ©üb* 
Jälfte ber €rbe nid6t umfc^rt, warum fle fo Perfc()le« 
bene 1216weic{)angen ^at, balb nac|) 0|len, bolb not^ 
Sa3e(!en , bolb gor feine, €ö fommt ne^mlht) Darauf 
an, ob fict ein ©c^lff in ber tßa^e ober gerne elneiJ 
großen SKetatllogerö befinbef, ©le 31bwelc()ung nacö 
&er 3elt l^angt non ber 3fenberung ber «Dfefollgättge 
ab, f^ellö burcO SSergbatt, t^el!^ birrc^ Sßnlfane^ 
t^eitö burc^ Verwitterung, Die tägliche öom @on* 
ntttfcf)cln, t)on SBdrme, fcf)neßerer 3crfr&ong »fw. ab.> 

£)le wlcf)tlg(?e Ovei^e mognet. ^ecbacl)tungen ift 
ble t»om Oberflcn B., aber ble S5e|!lmmnng ber 2lb* 
»elc^ungen ber SRobel, ble er mit einem beffern 3n> 

(Irument (Thomsons Annais of Phil. II) all onDerer 

unb ununterbrochen 2! ^ci'^t lang täglich smot an* 

geftfOt 5af. Mr. George Graham ^at ble taglic^f 

21t)Wclc^ung cntDecff» tRac^^er matten Mr. Cantoa 
anb Mr. Van Svvinden einen @oö Scobac^t. barnbec, 
um ble ©röge ber 3lenberung bei eerfc^iebenen ^a^tili 
jfitcn ju be(?lmmett. Suö Srgcbnig war; ble 21b« 
welct)ung ift am größten Im ©ommer, am flelnfje» 
im SBinter, wac^öt bun «Kotgen^ ac^f U^r bii jwH, 
»0«- wann fle aßmd^lIcO Ju Ipcem. erf^cn ©tanö ym 



2-9 ^^-^^^ 

Sil« sjJlUfeliöl^f öer 2(6tt)elc^un8«tt Ift; 
sjKotgcnö ... 24° 14' 39" 
5Ritta()^ . . . 24 21 54 
Slbcnbö ... 24 16 4,3 

©0 »« gJJiffag^ Die 2ibweic^unj 7' i5" iMtt 
a\i um ^aK> neun ; unD 5' 49'3" grögct aI* SlbenD^ 

«m 7 U^t. 

2)a^ eön Mr. Canton öufgeffcHf« ®cf«|f t)a§ 
tle 216»cl*un3 Im Sommer am 9t6§ten, Im Winttx 
am Heinften fe«), unb Dag fie mit Der Jemperafuc 
wecfciJIc, Wt nld)t Stic*. 3mat mat in 2 3ot)ren 
Die Slbroeicfeung am gröötni in Dem 21u9u(t; aber Die 
mäi^e flt6§te 2Jbn)etc^)un9 ift im SWdcj. 2:>ie ?DIit« 
ta9Ö(2lbiveid)un3en t>on isi3 »erhalten fii) nie folgt: 
Die gJIonate nact) i&rci gcopetn 5Bic{un9 gefteat. 



Slugult . . 
SJiätj . . 

3m10 . . 
Oetobe» . . 
(geptembct 



. 24° 23 32 
. 24 23 8 
. 24 23 4 
. 24 22 53 
. 24 22 32 



3unp ... 24 22 17 



<21prll 

.^otnung 

^ouembec 

gKap 

Sccembet 

3ännec 



• * * 



3m 3a^c 1814 fo'flcn fl« H* fo: 



, 24° 21 12 

. 24 20 58 

. 24 20 34 

24 20 54 

24 20 30 

24 19 3 



Slpttt . < 

aiujufi . . 

Sulp « 

giRarj . . 
<£eptembet 
3un9 



. 24° 23' 5i" 
24 23 48 
24 23 44 
24 23 40 
24 23 17 
24 22 48 



sWao 

^oinung 

£)ctobec 

3iiOi>embeJ 

Secember 

Sännet 



24° 22' 13' 
24 21 51 

24 21 43 

24 20 37 
24 20 3Ö 

. . 24 2C 12 



See Sännet alfo gibt beflänDig Die flcinfte 2(bj 
»clc^ung (fteilld) nut Don 2 3«^«" entnommen), 
unD fann M Der tältefte SRonot bcttacfetet »crDen; 
Die anDctn SJIonate abet jeigen Untegelmägiafeiten, 
Die man nic^)t Det ^älte jufc^reiben fann. ©0 Det 
5Kät}, obfct)on gemfe^nliti) falt, ^at Doc^ eine fe^t 
gtoße SJlbroeictung, wa^renD Aornunj unD 2R09 
jlemlid) na^ Datinn Äbeteintommen. 

Sie SlbTOelc^uhg jn)if4)en jwel Sagen leintet» 
flnanDet mcc^fclt 4 — 5 SJIinufen, unD Die S^aDel jit« 
tett bieweilen auf 7, ja 14' o^ne fc^einbare Hcfadi)e. 

gin ©üDttjedwinD f<:^elnt Die Slbroeicftung {u 
»ergrogertti unD Die Unßätigfeit Der SJaDeln. 

Thomson glaubt, Die Utfac^e Der täglichen 3len» 
Derung liege In ber !RaDel felbftf kefonDetjJ Da In 
Beaufoyö 25erfuct)en mit Detf4)ieDenen SRaDeln JeDe 
i^te eigene 31enDetung jeigte; In Dem öetf(*ieDenen 
ButknD Äet Suff, Temperatur, Jrocfen^eit unD 
§euc^tig(eit, unD e^ fct)eint. Die legte er^^^e Die 
mahnet, ^raft, 38o^t wirft auc^ (SIectricität Darauf* 



Cavallo jelgte fc()on fang , Dag Die magnetifcfte 
Äraft tetffärft witD , wenn »etDünnte (S<*wefelfäure 
auf (Elfen, j. 5». €ifenfeilfpäne »itft. Daö ^at 
SJtu^lanD beflättiget unD ern^riteit. 

7. SlfuRif. 
Einige (Einmiirfe ju Daltocg S^corie Der ©afe 
irutDen in £)futfct)IanD aufgeßort. Der »icfitigfle 
Dari^ber \H, Dag/ wenn Die ^a\e nict}t gegen elnan» d 
Der elaftifd) finD , jeDer 2on biermaf roleDet^oIt roer« ■ 
Dfn mügtef fintemal mir in einer au3 üier eUflifc^en 
§lüf(igfeiten jufammengeff^ten £uft leben; oDer, rocn» 
man Die aBictung Dea foblcnfauten föafee unD De< 
aßa(TetDun)tc8 fiic unmetfitct) l)ält: fo miigte Dec 2on 
Doc* noct) nenigft {roetmal Durct) Daä @ticf( und 
®auet|!offga8 Der Suft reteDet^olt rocrDen. Sa Die» 
fe^ nid)t Dec gall if?, fo \i)lt)^ man, Dag Diefe bei* 
Den ©aeartcn gegen einanDet elaftifd) finD. Sa Dl« 
fer (Einroutf fc{}on lang ^ee in 35etract)t gejogm roow 
Den i(t, fo i(l CS unnSt^ig, ^ier De« ©egeullanD roieDee 
t^orjunc^imen. 

Ser 21b(?anD, bei Dem Zhne ge^irt »erben f5n* 
Ticn , ift Diel gröger ale man aüjumein glaubt. Dr. 
Derham t^eilt un^, unter Sluforifät DeÖ S. Averrani.^ 

mit, Dag bei Der Sielagecung üon Mes$ina Der ScftaB 
Der Äanonen ju Augusia unD Syracusa, roo^l 100 
italidnifcte COIcilcn entfernt (23 Deutfctje, Da« will 
wenig fagen, mir l^aben In 3fn<«Dle @d)lac*t bei 
€(f mü^l jroifcf)en Siegeneburg unb ^Kündjen 
im 3a^r 1809 ge^Jtt, alfo an 50 ?Oicilen rocit, bie 
Äanonabe öon 3)?ain5 in Den goger Sagten WurDc 
eben fomeit gehört); unD er behauptet auf feine el» 
gene iMutotität, D«g in Dem ©eetreffcn jmifcf)en Den 
(SnglänDern unD (SRieDer?)Seutf(ten 1672 Det Son< 
nct ir;ret Äanonen auf 200 ?Oteilen C5o Deutfc^e) Welt 

ge^Sct WUtDe, bis Shrewsbury unD Wales (Phil, 
Transact. Vol. XXVI. p. 2. 1708). Humboldt fü^ct 
an. Dag Der Sonner Der Sßulfane in ®üD>9lmerifa 
auf 300 ( engl. ) SReilen weit gc[;6ct werDe ; unD 
Mr. Monro, ein bcittifc^er ^Panjer JU Demerara, 
t^eilte einem meiner gteiinbe, auf Deffen SSeflöttW 
gung Ict) mid) üerlaffen fann, mit. Dag Die lauten 
^u6bruc()e Des iSulfans in <St. 3^incent^ t>eati 
lic* {H Demerara gcfjöct Würben. 3^un iil Dieffj 
(in 31bfIanD , Der beträchtlich 300 Steilen (engl.) ikbtxt 
fc^reiten mug. 

. 8. <£(ectri^mu«/ ft^iU 

C. €$e* 




t>\>et 



III. 



€nci)clopabifc^e 

36. 



3 c i t u tt ö» 



1817. 



C. e^emte. 

^ic (?l^«mie fd)i<n im SInfang biefcö 3al&c^un> 
bfrfö einigem StiüftanD entgegen ju gc^en, Da man 
fort fod^nte, |ic fet), tt>enigff in i^ren ©ciinbpfeilern, 
erfdiopft, Davy ober unD 5>erjeliuö gaben l|it 
njirDct einen neuen ©c^mung/ unD man iff je§t auf 
3ln> unD 3lu8(ic()ten gefommen/ Die mit ©runD ^of« 
fen laffcn^ Da§ fte mit r)iiefenf(tritten Dem Slang ei> 
ncr (Tvcngcn ^IBifitcnfc^aft entgegen gc^t. I^ie '^w 
greffionen Der 5BcrbinDitng^iia^(en Dctr Stofe, wcl<i)t 
»iinDerfam gcfegmafig fortlaufen/ wie Die <P{)i[ofo< 
p^ic tt)Dl)I fct)iicf!cn unD aud) beweisen t ober nid)t 
nac()njetfcn fonnte^ finö nun Don Den mei(!en unoc« 
9«nifcbctt SJerbinDungen nac^gemiefen/ unD ^^tof. 
2)6betciner adf^ier f;af auc^ für Die ©cfcßmaßigj 
fett Der or9anifci)fn 53crbinDungcn rcf)on mancl)eö ge< 
t^an, unD Dccfprirtjt, Dicfc Eiicif^e mit €tfoIg tinci)> 
jurcc()ncn miD ju prüfen, ©ir galten Dafür/ la§ 
Öiffer neue roi|Tcnfcf?aftUcf)e '^mcl^ eigentlich juc 
5|)bi)fif/ nict)t jur S[;fmie gc^iort/ unD ^aben if;n Da» 
^er Dort betübcf. UcbrigeHß muffen roir ge(Ic[;en/ 
fca§ in Den Irrten 3a()rcn Der gortgang Der S{)cmic 
ju Den GnglanOern übergegangen ifT. 

9. 53 erb rennet (Supporters). . 

5Kan nimmt U^t 3 23crbrennet (tranfitlb) an/ 
@auer(Toff/ ^ooine unD .^a logen (S^lcrine), 
unD PieUelct)t fclbfl gluovine/ Da man »or^er nur 
Den 6aucr(!off Dafür anertanntc. (5öir fonncn un» 
moglict) mcf)r alö einen 23erbrenner jugeben/ roelc<)c^ 
immer unD alkin Der ©aucrffoff fcpn roirD. 2Slelc 
SScrbrenner fitiD baarer Unfinn/ wofern man n\di)t 
i\t SoDine ufw, nur alö befont>e«f 3»|l«n0e M 



©auer(!o|f^ betracfefef, ttai wir geneigt finD. Sa 
tcr »gaucrffoff als &aß auftreten fann, tparum foUte 
er nicfet aud) al^ glüffigteit Croie 5Bj|Tcr)/ unD öai 
ganj rein auftreten fonnen ! SSSarum Dann nict)t auc^ 
ölö etarreö (grDe)? ODIit Dem S^alnscn ^at ti o{)nc< 
^in nod) feine .^afen. 

a. ®auer(?off würbe bi^^et ali ber cinjige 
PerbrennenDe ©toff betrachtet , in unD Durc^ Den 
onDere Jl6rpfr unb jwar alle Derbrinnen. 3?un 
^at man jwar einige anDere ©ubltanjen entDerff/ In 
Denen n?o^I aud) SJerbrinnung fiatt finbet; allein 
t^eilö nicfct aller ^vorpcr, unb ivenn aucft, fo finb 
bicfe (Subflansen nur Äleinigfelten/ auf Die Die D?a# 
(ur ganj geroig nict)t gerec{)net ^at, alö fie einen 93erj 
brcnnungeproce§ einrict)tcte, H)af;rcnb Dagegen Darf 
6auer|Io|tgQÖ überaß öerbrcifet i(T. 

3n Dem .^alogen brinnen jwar brennllc^c St'm 
per J.53. <|3&ogpr;or uDgl. njie im Sauer|?o|fga6, aber 
^o^lc nicf)f. 3oDtne ift ein fef;r elenDer ajerbrennrr/ 
Da fit eß gegen Daß einjige £ a u g c I CiPoftafcf)metaUoiD) 
i|!. Ueberöieß nerbinDen fiel) .^alogen unD 3oOtm: 
mit ©auerßoff, fo roie anDere Sßafen, wenn fii) au:^ 
glficl) nictt glamme Dabei jcigt. 9üir glauben Da^cc 
niefit, DatJ i>aß ^elTrcben Der SitgIdnDcr/ Dem Sauer« 
(toff feinen allgemeinen unb au6fd;liegenOcn g&araf^ 
tcr, S'-rbrcnner ju fct)n ju nd)mcn, gelingen roerDe. 
UeberDie§ i|T Da^ eauerl?o|fgaö Das einjig aff;embare. 

€benfo legt man jegt ein Piel ju grogeö ©eroicftt 
auf Die SSeobac^tung einiger 6ubf!anjen/ Die fic^ 
einigermaßen roie (Sauren Pcr^alten/ o^ne bod) ^auer; 
|T!o|f ju ent{)alten. S^lutfaure (SBIauf.), JppDrotbion» 
faurf ui^iU Siuct) legt man ein gtoßee ©eroic^t oaw 



2S3 — 

oufr tag Uit^t (^o(tafc6e) tnU'ic'fyt öurcf» 53ftbtn* 
biinq bpß Sauerftolfs mit Sauget C''Pottafd)mctaUoiO,v 
tifljmlid) Baß ßntgcijcngffc^tc ton Sdurc. 2J3arum 
l^at man abet DJefen Sintrucf nldjt fcfcon lang gf« 
l)tad)t, Da man Dtf SJfrf.ilcfeung mandjcr gjittalle 
ouct) ^ie^cr f^füen fann, 3m ffirunöe finO alle 3Kei 
taUfalct)e 211faltfn. ?0?an mug f^icbfl nur nid)f nad) 
SBottfn ^»ifctcn, um (gadicn Damit timtt>«fen jii 
ttJoUen. ?OJan fann fffer tt)o()l Den cauetiioff Dee 
Jangen unD Der sD?etaUfa!ct)e anfe^en olö ein blo§cö 
Slncignunggmlttcl bei Der SDftbinDiing mit 
eiiiren. (Saiirunjicn ftnD eben nict)t» anDere als 
sßpi'bineuncien oon Sauren mit ^albfäuren C^alct)(n). 
5ßa6 i(? alfo an Dem ^dcm/ Daß man Dem eaiicrijoff 
öif (iivicnfcbaft, fauer ju macf)en/ übne^mf« mü|Te. 
3n aßem finD ©tiijfen, unD aui!^ fclbfl €nt} 
gcge ngcfc^tes tu oft ntit eine 6tuffe; Die 
Sauiien finO nur auf Dem i'3rg ju Den iSdnrcn. Sac 
beipeifen Doc^ n>o{;l Die öefffalcfte (iJirfeniff.) ii. a. 
|)inlän9lt(*. 

TJitgpnDß fe^en.njir Da^cr tjon Diefer ©elte 
ein Umftoöen Der »gaiicrifoifitcmie. 31ud) fd)eint e^ 
unß/ Da§ fie oon gar feiner Seite etroaiä Oer< 
glriifcen ju fürcl)fen babe, fobalD fit einmal p&tlo« 
fopblf*e ?VDeutiing unö Stellung erfüllten f)at, 
tt)elct)e fie nur Don i5eutfc()lanD aii^ erbalren fann. 

I) JpQ logen ''(Shlorine) rcirD jegt jicmltc() aÜJ 
gemein för einen SSrrbrenner angercf)en. S^efannt« 
II* bat Oavy ölefe ge^re juerfl aufs Sapet gebract)t. 
3Rur «5erjellu8 Ol Dagegen unD t)ertf;ciDlget Die 
flitr ^Dileinung, DaS e^ nebmlid) nichts anD.rs fep alö 
tyiigcnierte Saljfdure, was uns aucf) Daß D^atür< 
liebere unD mit Dem gbarafter Der gb^mle Ueberein; 
nimmigere fcbeint. SSerbinDet ficf) in 2 53erf)dItnifTen 
tnit Sauerftoff ju Sauren/ Die man ct)lorlfct)e unD 
d)lorict)tc (chlorio unD chlorous) genannt Ijat. Siefc 
tK>n Da"), jene J)0n Gay-Lussac entDecft. 3" 
Sc^melggerö Jo-i-nal, SJIap i8i5/ iff ein langer 
üiutTiR 00m 'Prof. ÄilDebranDt, Dor mef)rere Sin; 
Würfe gegen Dawg Sfieorie com -Halogen entbdit. 
Thomson fagt, et fe:) dugerft überrafd)t gewefcn 
Icl Sefung Deffelbcn ju finDtni Daß atte ginroürfe, 
J)ie et enthielt, frfjcn lang geprüft unD beantroortet 
waren, unO Daß atte auf lUiegcttfen beruhten. — 
3nDf)Tcn ^ilDcbtanDt i(l toDt. 2luc() Die gran» 
iofcn njiDetfegcn fic^ l-)av,g J^eorle. 

Sir H. Oavy ^at furjü* eine neue gaft^e 33er» 
tinDung eon ,^o(ogen unD Otogen entDcrft, Die fein« 
Sv.irem€ngenfct).»ften $u f)aben fd)eint. }Jian ec^dlt 
«3/ inöeni man öalo3«nfaiK« Uu^c ( übero^-nDKrt; 



=^:^^ 284 

faljfaure <)Jottafcf)e) puloert, mit @ff)WefHfaure ju 
Dclier ipafte macl)t, uuo fif in fliiucv ^X'toitf einet 
,^ii>c unter 212' (unter Dem Siebpiuut) außfe^jt. 
So entwicFclt fjct) Daß ©a^. »Sirft nirf)t auf D.ufdi '4 
filber, wirO aber fc^nttl pcm ü'JafFet oettiMucft/ ' 
{dtjmcdt berb unO iff fejir döenD, e^-ploDiett mifipbog» 
fi)ov. Srhißt e^ploDiert ee Diel bett'9't alß ^ua)lo» 
tine^ unö auß 2 3)iaa|icn fi:t)eineu Drei ju werDettf 
woDcn 2 Sauerdof , i ^alogen, fd)ciiit Demnach ;u 
befteben auö r iJitom ,^a!ogen unD 4 ^t. Sauerrt-ff. 
9Bir bobfti alfo jf!j;t Drei JöetbinDuugen De» S}<^f 
logenß mit Sauerftoff. 

a. (f ubalogen i ?ltom X?. , i S. (Protohaloid) 

b. Saß neue i Sit. — 4S. (Deutoh.) 

c. ^^alcgenfäure 1 91t. — 5 S. (Ferbal.) 

c. £^ie Soö»"« wurDe «joc wenigen 3ofi"»» 
pom Sf^^M^ff" ^''■' <^^f>"i"t"is Salpetcrfabrifaiit ^tt 
^iriß entDecft, unD unterfud)f »on Clciüei' un& 
lJe<(iriiies, Davy unD iray-Lussac. ^trD aUß DeC 
51fcbe verbrannter Seepffanjen, oDer -^hr SoDe, Die 
man Äelp nennt, gewonnen. Sieiu wie .^eitiHel 
auß, Dod) metaQifc^er, Ifl fe^r flücfe'ig, unD erfcbnut 
aU oioletter Dampf. Sa^ec man fie tn uigefdj'i'ol* 
jenen Diöbren l;alten muß, riccftr it.itf, unD ift in» 
ncriid) Qiift. 9)iuß für cinfad) gcbiiltin wetDei. . ui}X> 
1(1 ein, cbgleld) Der fctled)te(ie 35crbviimer. ^\\ fie 
Damcffcnniji, fo oecbcinnt in i^r Daß ifaugel, üuc^ 
Der «Pboßpbor mit PielJf)iyf, Doc^ o^nc i:iif)t. 3(1 
faum im StanD, nur oie ^b^lcnfäure eon Den Q5a« 
fen JU trennen. (Sin Sltom wiegt 12,5. Sd)eint 
ftcfe nid)t mit Sauerßoff ju t?erbiuDen, wirD abet 
mit J^alogcn ju befonDeret Sauve, mit 2BiifFec|lotT 
JU einer Der Saljfäure febr df;nli(fecn , DcrbinDet fic^ 
aud) mit Sd)roefel, »Pftoßp^ot unD COictallen, mit 
Denen fie Den jlald)cn analoge Subf?anien btlDet, Die 
man 3oö«n nennt. (Einige oet^ilten ficb olß Sdu* 
ten. ?DJit Saugen unD drDen btlD.n fic jre.i ÄlafTen 
pon Saljen. Die erfte be|n(;t auß ^'^'-'''Of "'<t> "<< 
^afe, analog Den 3°!^'"/ t^i« äwcif -cuß 3'■''^""^ 
Sauerfioff unD 53afc, nennt man O;:i;)00cn, ana* 
log Den ,^i)pct«ö^pmuriaten. 

Dl. vVüila'tou ^at oie 5vrp(?oüfo'm Der 3oDine 
ol^ eih rbombolDaleß OctacDer bifttmmt, Deffen \H<i)\en 
JU einanDer ftnD wie Die pai;len 2, 3, 4. 

iMr. Smithson Tennanl foU pot feinem 2oD 30' 

Dlne Im SKeetwaffer entDedt {)abeii, wae anDcca 
nid)t gelungen i|L 

all- 11. !)avy ^at au* eint öe(!e 3SerbinDung Dcc 
3oDinc mit oanerflof eutDccft, inOe.u tr3oDineocc 



285 ^=!^ 

&ai üerfcftlucff tvirD, unb me eeß* ©iib(!anj cntj 
fltl)t, n>fl*e aue jivei SrcbniDungcn brtlrht, t)te ein« 
01J5 ^alojcn unD ^oöine, £»ie anDftc mit iSaucrffoff 
unj ^oDinc. öurc^ nid§ige 5S^rme mitt) jene auf« 
getneben, Oiefe bleibt. Daw nennt fic 0^-i}joDino 
toaxe bcffcr D^-DJoOinif£t>e ©ducf. 3|I roeiß, Outcf>J 
fchcinig, geviirfjioö, fcbmccft f^etb, jer^lfftt, fe^r 
öuPoelld), flnft fitneü in »gc^mefelf., mirö Ducd) eine 
J^iee unter 600^ lerfeßt, unb bcfJcf;t aus 8X/28 — 1 21t. 
^[DDitte, nnb 18,74 — 4211. Sauerßoff. 58crbinOct 
fjct) mit Saugen, (ütben, ^ctaütald:)cn / feihft mit 
eauren, mit bencn es utile 1 mctfroütbige Serbin« 
jungen mact)t. 

IC. SSctbrlnner. 
5ßaiTfi:ßo|f, Äol)lenllo|if, &)an6,(}en CSrunbfage 
liei; QSlaufdure) 5abcn in €n,()laiib feine Unterfu(^)ec 
gefunben. 21ucl) nidit Die OJJetatle. 

Sir !l. D.ivv l)at in ^tMtn Die alten COjalerfar« 
6en untetfuct)f. Das SSotl; i(t 5){ennig, Sinobet 
(Vi>rinilion^ unb £ifenod)er. Das Selb Odtjcx, bie« 
tüeilen mit Ärcib», bieiveilen mit ^JJennig gemenqt. 
Sluct) Opetmcnt unb ?Oiofficot ( gelbe«: 531eifalc()). 
2)iii3 ^lau geftoien fölae, bfitcf)enb aus 6obe, jvie> 
fei, ^alt unb Jiupffrfdlcf). Slud) ^noigo. Äi>bcl ju 
ilauni (Hlae. £)a6 ©tun irt ^ufammenfe^ungen, 
tt>el*r Ji'upffr entölten, man(J)mal bag fol^lcnfaure 
mit Sittioe gemengt, btiMveilcn mit blauem ©la?. 
3n einigen gdUen ifl ee bie ©runerbe übu SBelfcfc« 
spi-rn , üud) ©runfpatj. £)ie S)3urpurfathe in bcn 
Jf'dc.'ern bfS Jitus iß ein f^iertfcber ober ^fliiijenffo|f 
Itiit Sbon »erbunben. Stis e*n)ar< tft jiobi'-. t'as 
g?r,iun 0*er. Sae aßfipe Ji reibe ober Cwe'ßer; £{)on. 
Sluct) SJilelroeij) roirb gefunben. 
II. (gduren. 
Mr. Porret entOfcfte jmei neue 23pr6tnDungen 
fcft ^laufdute, bie er fomitcl)er UBeiie'-. ya/.i caure 
nennt, njelct)e6 ftßort nur aus ünfangsbuctjtlaben 
ton 5lL-6etetn bcflebt, bie ^ecgebciige ©tcft'e bräeicft{ 
ncn. »Sifcnbaitigc 3^laufdure (lenure.er.' chjazic 
jft(id) entbdit 63-79 — 4 21tom *2=diire, unb 8<5/2i — i 
Sltom fcbmarjen ^iifenfalct). 6cftme'cl&alti>? f^uiuf. 
tiitDdlt 34/8—1 ^it.SSlauf., unb 65-2- 43lt. oc<)n>cfcl. 
3m ©runbe jinb bicfee 6alie, Spanibe. 

3ucferj ober igauerfleefdure töbtetc noc^ Mr. 
RoNston eine grau in 40 ÜRinureu, Die ' Unje bew 
fd-iucft t)aut ; audt) S^unOe oerrecfen Daran, 

uium jorbicum ( cpietfdure) fuf^.'ic^ uon 
Mr. Donovan (Phil. Tran^act. 1815'; in Den 'Jeeren! 
t)On Pyrus aucii;jaria (@peter!((gj e'.ubecft. Die -^eej 
ttn mxDtn st^l^oijcn uno au»jtO(U(tt. Die|e äeiti^u 



f 

^riif) ■ mirb mit ^füflrfnag tcn efii^raurcra 55Iet 
('Jleijncfer) gemifdif, bet 3^icDerfcblag auf bem 6et^> 
jeug gcfammelt, unb mit talt SöaiTer auegefiiöt. 
Dann mirb biel toAenb ÜBaffec auf Das Scibirug; 
gcgoffen unb in ©laeflafcten aufgefangen. SlacJ) tb 
nigen ©tunben fe.^t biefet Saft fe^r gldnienbc unb 
f*6nc ©rufen (Äri)(ione) ab, blefe mit fefjr een 
bünnter 6d)roefelfdure, bie nlc^t ^lnreict)t qUcö 
2?lei ju fdttigen, geMt, ben ©aft für einige Sage 
auf bie Seite gefleCt, tiai abgefegte fc{)mefelf. SSlcl 
getrennt, ein Strom gefct)Wcfelte8 SSafferfloffgaö 
burc^ bie glüffigfcit getrieben, baa vScIjmefelblel aht 
gefonbert, ben @aft gefoc{)t bi^ Das Uebcrmaa§ öott 
Otifd)tt>cfelten SBaffentoff^aö meg i(l. 'Slun entt)d!t 
iiäi 2Ba|Ter nicfjtö mc^r als bie ©pierfdure. 

Sie idfarb? unb geruct)loö, fdjmectt aber ftarf 
fauet. ©cor aufl6glic(> in 5Baf["cr, auc^ in aUfo^ol, 
bleibt lang unberdnbert/ abgebampft bleibt eine un; 
gebrugfe 2>erbirfung bie jerfliegt, M6 DefiiQat i|^ 
niiiit fauer. Jcrfcßt apfelfaureö ^U'i , »ctbiuj 
bet fi* fclbft in Drei ©tuffe« mit 55ki. Sorbat 
fct)6ne ©eibenbrufen; ©ubforbat, bai unauflbgltc^e 
Oarte Ucberbicibfel auf bem ©ci^jcug , unD ©iipcr'/ 
forbat, l><xi nur flüffig i(l, beibe er(te u»auflÖ8lic§. 
Slepfelfdure allein ücrbinbet fict) in 2 vrtujfen mit 
95lfi Cbte cpierfducc roub am (Enbc tcol)! aud) nic{)t^ 
anocre fet)n ole etne üerrücfte Qlepfelfdure» ^Bentt 
man oQee ju einet befonberen ©dure macf)en iviff, 
Was |ict) ein m-nig onbers ocr^dlt; fo mochte ei 
leicfct fo piel ©duren geben, als «})flanjen. 2:Bli; 
boffrn mit 'Bertriurn auf Die 3eit, mo mir auf pbt^ 
lofopbifcfiem 9Beg» Die m6gl*d)e 3al;l ber ^flanjenj 
fduren b^-rtii'm.n fonnen. '3"^'^ fll>ff muß lia^ Mi 
türlicbe ^^flmjenfpffem in Orbnung fet)n\ 

Ueberfdiüfftge ©pierfdure gibt mit Sauge, ©obf/ 
Simmon, talf bleibenDe Drufen foldie dpfelfaure 
©afje brufen nicf)t. ©0 ttirb jene, nid)t biefe »on 
foblenfautem Jfülf unb gjefc^ liarjt) nctUtulifiert. 
©olpeteifdure loßt 2l)on nid)t auf. 
12. COIineralmdffer. 

Dr. \iiurHy fanb in bem 5Baffer bon Dunblane 
fotgenbe fonberbare 5D;ifc^)ung: in einer leinte (2 ^f.> 



21 Äoc^falj 
20,8 f^iljlaurett^alf 
3,7 fcbmefclfiure ©obe 



0,3 
0,17 



foI)lfnfauren ivalf 
^ifcnfalc^ 



46,17 



bergleicDen fanb man fon|? nur in iMegtvpfen. 

3n bem oon Pitcaiih ly ia ©c^ottlanb, in ber ^inte : 
12,7 J{ocl)falj j 0,9 fcljmcfelfaure ©obe 

20,2 (aliiauren Mt I _075 gemeiner ^al^ 
34/3 



i87 

13, <pf(anj<n(!offc. 

Dr. Proui ^at Wojl ictU^t 5BU griiffttafffr, 
fuglij), ®eit>li*t m\<i)t nicf)t merflict) üon SüalTctÖ 
ab, »Ort gniicjcn g«5tr)ft, glorfcii fallen, Die boti 
(Fffujfaure »uDer aufgelöst »erben. 5uictfaure* 
gimm'on fc^'a^t Dicfcß iiteDer, Dolden 460 ©tan ab« 
gcDunffet laffcu nur | ©ran jurucf!/ beiTen /,'alftc 
to^lcnf. Aalt , öae anDetc befonOere, nicht auflööllcfcc 
ocgetalifcbc 55Kci(ctle wat. €ntf;alt Äol)lcnfäute, (£f> 
ftgfäurc unD tauge. 

14, 'l\)\exaoift. 

Sctfelbe fanö in ttorfcnet Slnfc ter Sprut« 

tf (Sepia): 



f faljfaure (goDe? 

0,84 6cl)Ifim 
1,60 93etluft. 



78,00 fc^ttatjtn 5at6e(Toff 

10,40 gent. ^alf 
7,00 toi)!. Salt 

sjj^it fold) elenden 5lnalDfen mögen iin^ ble (Eng« 
lanDet oetfcDonen. üßa« foU man mit Dtn 78 Särb« 
(loff anfangen? £>ae Die Sepie aus fct)t»at5em gätbe« 
(^eff betW)t, roeig jeDes ÄinD. 

'Xm ÄOtf) öeö Uraco (Boa) Conßrictor f)at tt 

fall ni(*tö als .^atnfdute gefunbcn. 

Saß bei Sebcttcanf Reiten, fct)neDen rt)le tangfa» 
men Dei .^arnfiofF aue Dem ^arn üerfc{)n>inöet, n>ic 
Mr. C. B. lAose lU tyc gejeigt, ^at Ur. Henry ju 
Manchester bcfldttiget. 

1). ©alöaniömuö. 

Mr. Children ^at eine ungeteilte 9?affetle et« 
richtet. Sie beftet)! auß 20 «Paaren oDet oiclmel^t 
20 Steicln t50u ilupfct ; unD Sinfplatten , jeDc 6 gu§ 
lang, 2^ breit, mitbin 32 gu§ in bciDen Oberflad)en. 
(ginD Cutd) 5Mci|ltclfen »etbunDcn. 5iöa(TetDtct)te 
/^olättogc füt jeDcß Dteiel finD mit QSaiJet, roorinn 
eine 53Iifcf)img üon (Sd)n}efel< unD ^Salpctetfäure, gc« 
fuUt, unD Die 'ipiatten fmD fo nufgcf)dngt uuD mit 
«inem ^ebel üetfeben , Da§ ftc nacf) «belieben aufge« 
fioben unD «ieDcigelaffen roetDcn tonnen. 3n jeDem 
fold)en 2rog oDet 3eüe Ift eine ^infplatt« j»ifd)cn 
troei ^upfetplattcn (Steiel). Sie ÖiDnung, in Der 
gJIetaÜDtä&te, tpelcbe Die jwel ^ole Diefet 55attetie 
»ecbinOen, tot^glüfienD tfutDen, i(l foIgenDe: 



spiatln 
eifen 
3inn unD 5Blel (d)mi 



n 1311 
S Isi 



3tnt 



Rupfet 

©olD S I Silber 
,„,... Jjen, cI) fic glül)en. Mr. Ch. i(I 
Der d)Jciiiun9, Da§ (SlectticitätleitenDe ?OJctalIe glu» 
§cnD tvetDeu umgcfejjtt mit t^tet geitundßfd^tgfcit. 



'Slad) Dicfer Slnna^mc i\t Die Jeitun^ffa'^igfeit obige« 
ajjetafle: 

(gilbet I ©clD 7 I (Sifen 
3inf I Jvupfet3 I ^tMotiit 
3Mc J?raft oirfet ungcficiiven "Batterie tann man 
auß folgeiiDrn 35erfuctfn crmefiFen: 

51' ipiatiiiDrobt ettra eine l^inie (o,ii) Dirf tt>u« 
De Durd) unD Ourd) totbgIü()enD bei Sag ftd)tbür. 

8" <piatinDtfl^t über 4 hinten (0,44) Dtct nnuDe 
glüf;enD. 

(Ein ^Matinbarten '" iniS ©epicrfe Dicff unö 
2,25" lang, ivurOe and) giüijenD, unD fd)molj an 
einem SnD. 

(£in tunDcr <).Matinbarren gegen 3 Sinien (0,270) 
Dicf, uuD 2,.j' lang n>ar Durct) iniD Outd) tDtbglüI)cnD, 
3)iu-t)ßfoble l)oftig in (iblotine glü()enD wutDe 
nid)t ivranDett; ebenfo Stictgaß. 

aßolfeltalct) (Sungffdntalct)) gcfcbmolien, jum 
Sbeil ^etgefleOt. t)et ^onig gtouli($tt»etp, fct)n5«rf 
glanjenD unD fc^t fpv6D. 

Santelfald) fe^t menlg gefcl)mi>ljen. Sie Ä6rn<t 
ttt^lidjgelb unD äu^etH fproD. 

Utantald) gcfd)moljen/ nicbt ^ergeffrlU. 
Sitanfalc^ gefitmoljen, nid)t f)ergcfleUf. Seßl 
ci^ßt brannte er unD fprül^te gunfen mie gifcn. 

3erelfalcfe gefcfcmoljen. €e^r et^ii^t btaunfe et 
mit »eißct glamme, unD lvrflücf)tigte ftd^ jum Sbeil. 
£)er gefcf)moljene ^ali) jetfiel an Der guft in »enta 
StunDcn ju ipuiper. 

fOIit^anfald) (iSJaff'erbrelf.) relcf)f gef(*mo(jett 
unD {)etge|Tellt. Saß 2)iefall fpt6D, ffa^lgrau, unO 
»irD balD mit Dinner DiinDe bon purperfatbenent 
jfal* bcDcrft. 

SKifcbiing üon 3ilDel unD Osmel in ein Ä^ügel* 
d)en gcfct)mol5cn. 

SriDcl in ein unöoDfommene^ ^ügelc^en nic^f 
t)on S^lafcn frei, gefctjmoljen. 

DKetatl roei§, fe{)r gIdnjenD, wog i8,ö8. 
Kubin unD ©ap^ir nicf)t gcfc^moljen, 
Silauct Spinell ju ®($lacfe. 
©aDelinit ju j?iigelcf)en. 
Magnesia bacffe jufammen. 
3itton oon a^otwegen unüetttommcn gefc^mofjett, 
Quarj, silejc, 3afc()e (Plumbago) nicbt ceranDetf, 
eifen mit Siamanf in ©to^l PetTOanDelt, Sia* 
want pctfct)n?unDen. 

. Dr. 




6D et 



^nct)clo))at>tfc|)e 3^^(««ö* 



III. 



37. 



I817. 






Dr. W. Hyde Wollastonö gf e'ni'ettVar '.® al* 
Oanifcfee Sattctic ift eint wichtig« StftnDunjj. 
gic jcigt bie ungel^eiUY ?0?fn.qe SIfctricitat, n?flc{)C 
fic,') tfd^rcnD t)ft ct)eniifc6cn Xl^aügfcif Det Sdurcti 
mit SOIctafleti fiugort, iinb Dient ocmnact), noc^ me^c 
H(i}t auf Die noc^ immer Diinfle Sf;eotic bei ©alüa« 
«i^muö ju rBccfcn. @ie beruht auf fDigenDem : 

Baö (Slöt)eu Der g);ptan&rä()te i(i cineö Der 6cf?cn 
3eic()fn für mai.1)tlg entroicfelte €lcctcicit«f traOrenD 
Der QlufJofiing Der?D?ffoÜe jii Der galpanifc^en ßdule. 
W. l)at nun einen fo fleinen nuD bequemen Slpparat 
fllö mbpMtti ^iejn ousgeDactt. ge if! ncl^mlid) eine 
einzige ^infplattc ein 3oÜ ine ÜuaDtaf ge^crig bc« 
»öffnet meiK al^ ^inlönglid), einen ^latinDra^t üon 
W-r, 3oll öicfe ins ©lü^en ju cerfc^en^ felbff wenn 
Die Saure fe^r üevDünnt i(t (t @d)tvefelfäurc mit 50 
sjBoiTer), (Um Den <j)IatiuDrc^t fo unge!>eucr Dünt» 
JU befommen, nimmt man übcrfilberten £)roI;t/ unD 
jie^t i^n Durc^ Die 2)ra^tälcr;mafcfeine, biö er fo fein 
fliö mögüct) geroorDen. £)ann kgt man \i}n in eine 
©dure/ welche Das ©über auflöst, unD Daö <))latinj 
l[)drd)en lifgen lagt.) 3u Dlcfom 3ii?ecf mu§ Die 3inf« 
platte auf bciöen ©fiten 5vupfer ^aben; ifl eiJ nur 
ouf einer Seite, fo uMrD Die SBirfung auf Der blopcii 
3inffeite ju gering ober gar ju nic^fö, 
15. 3)?cteorologle. 

95cobact)tungfn rocrDen flel§ig angeffetlf. SBic^j 

(ig l(t Dr. WellsenÖ Essay on Dew (X^au) I8l5. 

gdnt feiten in trüben Statten? ff^t ficb am mclften 
an feiere j56rpec ab, Die SBacme aüifltaUn, Die auc^ 
«m 14— 20'' fdltcr finb als Die ?uft, Da^ct fic^ eben 
Dk SBafferDuitjTe m i^mn nüOcrfc^lagmt 



©a§ SnglanD feine fo fTrengen SBinfec unD feine 
fo f)eiScii ©ommer ^at als Da^ eefle SanD, ifT befannt, 
njeil Daö 9)tefr außglelcfet; Defftalb aticfe auf Den 
Ottner}', unD ®cf)etlanD?5nfeln feiten Schnee fddf. 
Slßd^renD man Dagegen belctocfbolm Mi) unterm 60* 
S^acfctigallcn ^a(, fehlen fie bei ^ r f CftnD bei SonDon), 
Dagegen fommen ^ier j?aftaiiiei;bdumc unb Sfecf)ginJ 
(ter fort, Dortnic^t, »fgen Den xaa^cn 3Binteru, 

£»ie mittle Sßdrme oon gonDon 1815 mar: 



'3annec 
JTppruung 

??idr5 . 
SIptil . 
SKai) . 
3»n9 . 



28,8 
35,6 

50,3 

5i'8 
50,5 



3ui>) . . 


, 64 


3Iugu(t , 


, 61,6 


September , 


. 57/3 


October 


• 49'5 


D^opembee . 


♦ 42r7 


Secembec , 


♦ 42,6 



«Ol i n e r a ' g i e, 
3rt Der Orpctognofie i(l nlc^t^ öefc{)e^ett/ 
ttjo^l aber in Der 

16. ©cognofle, 
porjüglid; in goige Der Slufregungen Der Geolo- 

gical Society ot London unb Der VVernerian Societ/ 

of Edinburgh. Die ?Ramen unD ?age Der ©ebJrgiJ^ 
arten ftnD nun slemiic^ Pon ganj (SnglanD befannt, 
ausgenommen einige in Der 20?ifte, fl?o fU fo fe^» 
bön auf9efc()tt)emmtem ISoDcn überbecft ftnD, (So 
i(T unajt8gemac{)t, ob Der Stjciiit am Mount Sonel 
in Leicesterlhire über cDer unter Den 5Jac^barfeIfcu 
liegt, Dod) etftei mt)xf(i) inlict), auc^ Derby fhire 
i(I unbetannt, obfc^on M,-. Farey Darüber gef(*rie* 
bcn ^at. er be&iente ftc^ aber au^ S3erac()tung Der 
t»i(Tenfrf)afiU.l)en 3f}amcn Der ?anDcsnamfn M Dm 



»gl 



igz 



1815 IVUrbe Mr. Smiths Geological map of ihe 
»tructuie of England and part of Scoiland funt); 
«in« Slrbflt ton 20 ^a^tetii unb nad) 53 er n er 9 
2lnfic^)teu^ roofür (SnatanD tiefleiitt Die fcbonftfR S?«i 
lege liefert; unD fe!b|I noc^ rceifcr grfjen fann^ Da 
«ö Die neuern 6cf)i(tten nod) unü«rfef;rter er^altm 
|>at/ unD man(t)( %e\\cn üciet )u Sage |lff;en» 

3lacft Dr. Thomson faücji Die t>erfct)leDenen 
Sc^lc^ten oDer Lagerungen ; »orauä ßinglanD befielt. 
Im 6ro§ea betrachtet, cremen Oft oDer SüDoft ab; fo 
6a§f »anDert man wef^martö, immer altere unD aU 
Ute Formationen fidj ergeben, bl(? man enDllc^ in 

Öen Scilly-2infeln, in Argylcfhire, Invernessfliire 

unö Rossfhire Di« älteflen antrifft, weld)« man Ur> 
geblrge nennt/ unD Die (eine 2Jer(ielnerunaen me^t 
enthalten. 

Sie Scilly-gnfeln bef?c5ett na<f) .Mr. Majendie 
üüi 9cfct)ic^)tetem Sranlt, aud) Iduft ein @rartitti« 

den ÜOn Lemds-End nac^ Dartmoor in Devonfhire, 

an Defffn beiDen (Selten S^onfc^iefer, D«r in Äotn* 
toaü'ii Killas 5ei§t/ melctm l^amen man noc^ Der 
förauwacfe gegeben» Sie gatije ©egeuD üon Inver- 
.nessfhire unD Argjlerbire ijl utfprünalltfrf mel(l 
©nciö; ®Iimm«rfcf)iefer; Xf;on!"c^)icfer unD <Por|p^i)r, 
unD einige unbeflimmte gelfcn, j. 58. Der ©ipfel tci 
Ben Nevis. S^ic Urformation in Diefem n&rD(i4)en 
S^eil Dee Snfel De^nt fidt) jur Oflfiifle Der ©ratfcfeaf« 
fen Bamf unD Aberdeen au^^ 3RirDüct)er (ommen 
neuere %tlUnt ntlifc Dod) tveniger befannt fmD» 21n 
Der 9ßf(!fü(l< De^nt ficfe Die Urformation biö jur ?9Je«r> 
«nge (Friih of) CI3 de auö, übcrfcfcreitct fie aber nld)t, 
«tfc^eint »leDer in Galloway, ^6tt auf an Der Sol- 
vay -Cnge, unD fc^eint ttieDer in Cumberland 5erj 
»orjutreten» Wales fcftcint o^ne llrgtbirg ja fepn, 
£)i( Ucbecgangägebirge enthalten Sicr|!ei« 
nerungen/ unD fjnD in (SnglanD fe^c gemein. SinD 
tj5rDllct)er «18 Die Forth-gnge iiicf)t unterfuc^t. t)it 
©runDlag« Der Pentland-^^ugel befte^t Darauf/ Die 
Lamermuir-.^ügel ^auptfäc^tlicfc au3 ©rauwarfe 
unD anDeren Ucbcrgangegcbirg^arten / unD fie Deinen 
fjc^ quer Dur($ Den SüDenöon SctotÜanD nacft Dum- 
Irissfhire Mit unD bilDen meift Die ©ebtrge Peebiej, 
Roxburgh, Selkirk unD Durafries, erfc^finen miej 
ttx in Cumberland, unD bilDen Den größten it^eit 

»on tRorDj?ffiaIeÖ; auct) tn Devonfhire um Eveier 

onD Plymouth trijft man fitt unD- machen Den ganzen: 
€uDcn t)oit ^ornroalii^ bis n<efilii^ {um €t. ^h 
d)Q. Igjöebirg» 2)lcfe finD meifl ©raumacfe/ Ucberj 
gangösSl^onfc^icfec unD f alfflein» SSciDe legten ent> 
|)aU«n roel(l SRmfpeutm unö nkDcrf?e ©«t^i««,. 



9Iuf Den Uebergangf^^rffft lie^t Deir afte funfe 
(ganDdein, tcr erde Orr g ogiiebirge, i|? fff;t ^aufig in 
£nglanD/ UUD gebt OOn Foitarrhire biö Mantheiter 
iinD weiter. £)atinn fommon untergcrönet %\h^f 
trappe uor, namrntlid) Der Sperg Kinnoui, t\( 0< hüls 
unD ein Sbeil Deo Pentlandi, ein ivi.1;twer ißritrag 
jtim tternetifc^en ^Spßem, 21fle j-JviJ^nfctlcbten im 
eüDen con £cf)ottlanD unD im SRoirbcn uon €nglanD 
liegen unmittelbar auf Dem alten biintni SanDfleitt 
auf, üieQeictt fo in ganj (Eng^anD. 2Da^ Dicfen be* 
Decft, weiß man noc^ nid)^ aii^cr Dag eö 5Bern«rö 
gI6&*"ormation i|l. S)ianct)e ©lieDcr Der ®anb(!ein» 
fornwtion fd)einen ju feblen , Dagegen eine Äalljleiii« 
fcrraation Da ju fcpn, Die in t)cuifd)la»D fcl;lf. 3luf 
5lßs glifcformation liegt Die treibe ; befd)ranft auf 
Dac< SüDroeil^orn (EnglanDö; beginnt in Wxllfhire, 
lauft büü(t)i t^eilt f\<f), ein 3n""'9 9'^* neben Farn- 
ham unD Gurlford nacft Dover, mo fie Die Jflippctt 

bilDct/ Der anDere folgt Der jfüft«, «nDet an Bea- 

chy Head. 

2luf Der 5'relDe Hegen 3 6cl)ict)((n/ eine »ott 
SanD, Der EouDner 2r;on, in Dem üielc geeperfteinc» 
rungcn/ ünD Der ©rieä^ Der 3*nDon8 3iac{)barfc^aft 
bcDedt/ unD o^ne 33er(leinerungen t({. 

F. gsofanif 
(in anDermaU 

G. Zoologie. 

Dr. Leach ^at Die Snfecten in 4 iflaffen gefpaU 
ten, in: i] Crustacea, 2) Myriapoda, 5) Arach- 
nides, 4) Insecta. 2)a »ir xiäd}fitni Dlefe Slrbeiten 
Ins 95efonDere geben »ollen/ fo übergeben wir fie 
^icr/ fo wie and) berfc^ieDene neu entDecf tc Spiere. 
Sir J. Banis «rflart Die Paipi Der Spinnen für ©lieDer. 

H. ainaromie. 
£»le Unterfuc^ungen über Die Slt^emblafcn unD 
Die fogenannfe 3witterfc^aft Der Samprete unD Deö 
Sngerfi pon Home ^abett Wir fc^on in Dem Stucf 4 
ufw» ausführlich) gegeben. 

I. «p^pfiologie. 

Dr. Wilson Philip ^at gejeigt (bei welchem 
S^ier?)/ Da§ man ^irn unD Dtücfenraarf wegne^« 
men fann, ebne Da§ Die Bewegung Deö .^erjens ge< 
^emmt wurDe/ auper wenn iene fcfcneß jerquetfcbt 
werDen. Mr. Cliit ^at Diefes auc^ beim Äarpfen ge# 
ieigt/ nur Die Bewegung Der wiQfürlicf^en 93iuef(in 
j&tfe augenblicflii* auf (nöfürlic^X • 

Sa wir über{)aupt Die cigentUd> natur^iflori» 
fc^en ©egenfiänDe nic^t blop bericfttlicft fonDern felbf?» 
(lanDig liefern/ fo wollten tvir ^ier furj fepn» 



^uitfd^ an ©(•utrcf;fn!tt$ ©ere(>tte. 

©0 wie Wir ^iec unD In bcc golgc bie 3 a ^ r ö » 
heti(t)te über Die Slcfceiten. Der 21u8!ati&<r geben; 
l»ünfc()ten »ic fie a«"^ fon Seuffd)l'anD ju liej 
fern. 2)aju muffen »ir ober auc^ njünfcten/ Dfl§ 
fcie Deutfd)en ©cle^rten für Diefen ^i3iinct fe!)n möc^< 
ten wie Die onöerer aSfelfer. SBie träte eö möglich/ 
Dag in granfrelct) fo t>or(reffl»4e unö t)oH|!dn&l8e 
S3eri4){e erfdjienen/ wenn ni<^)t jcDet öele^rte jö|)r^ 
lic^ an Die -Geriet terffatter Da^ in furjcn SlnDeutun;; 
gen einfci)lcKe/ mnö er gearbeitet, nai er entDecft 
^at? £)^nc Diefe ginrictjtung if! ee beim btflen SffiiU 
ien f({)lec{)terDitig8 unmöglich), ouc^ nur über einei 
Her 9t6§crngelDer, j. 3.i. nur Der a^aturwiffenfctaf» 
ten «ine genügenDe SKec^nung abjulegen. (Ein SOIann^ 
unD toatti aüdi) ein £)ul^enD, fann nidjt aüt ^üc^cr 
anf4)affen, unD roac er aucf) in foIrf)em Sep?, fo 
fonnte er fie Ooc^ nid)t lefen. di bleibt, wie jeDet 
(Einftc^tige anerfennen mirD, nic^tä anDcreä übrig, 
cli Da§ ieDer Den S3ertcf)t oon feinen 31rbciteR. felbfl 
öcrfcttiget. 

atuf Differ Sfrt 5Jrbeit liegt aber in öeutfc^lanb 
no<S) eine Slrt gliici)/ Der in Dem an jicf) nid)t ju ta> 
fcelnDen 5ffia^n gcgtünDet i|t, Da§ roir un^ einbilDen, 
eö flebe einige ©c^anDe Daran, über ftcf) felbft ju btf 
richten, unD fic^ fo gemiffcrraagen ju loben — CDenn 
t>it, n>elct)e aue ^octjmut^ folcfce QSertt^jte nic^t liefern,. 
nehmen n^ir nic^t in $etract)t). 9lllein Darüber mu§ 
biäig ein ®elel)rfer. Der einmal 6|fentlict) fptict)t, t)m 
aui fei)n. 3n Die not^reenDigen gormalltäten, mtU 
(^e Die S3erbreitun9 Der Sä^iffenfct)aften forDeren, mu§ 
fii) icDer fügen, unD Denfelben feine ^nöiuiöwa'itat 
oufopfetn , wenn eö nad) feiner SDIeinuttg roufllot) ein 
Opfer ifl , n>a8 wir ober eon Dem f)ier befproc^enen 
®egcnf!anD nic^t jugcben^ 

«BJan fcSicft ja auc() Die ?iüctertitel in Den CWeg» 
fatalog, mon jeigt feint S&üdjer in '^ntun^tn an! 
sSBarum olfo nic^t aud) feine einjclnen 3lrbelten? 
J)ie größte Sßcrbreltung mug immer im Siuge ge^aU 
ten werDen. £)iefe »irD aber nur Durc() litterarifc()e- 
©tfammtbertc^te erreicht. 

UcberDle§ i|l Der 9)fanget fole^er 9?ericf)te- bei' 
unß mit ein ^auptgrunD, warum: unfere £itteratur 
in Den Slugen Der SlUölanDer nocft fo jurücf ifi, fa 
»atum fie unä noct) gar nict)t in Die Dtij^e Der Üfja« 
tionen. Die eine £itteratuc ^aben^ aufnehmen. Um 
fere ^üc^er fonnen (te nid)t lefcn.. ginen umfaffcn» 
Den ^eri.i)t aber laffen fie fid) überfegen, unD er ifl-' 
ein« uu^cl^afte Spufe für i^re 3^itf(^<^tften / Die rotilt 



394 

ton Diefett JaufenDm gelefen »erDen, «nö Ui Ur; 
t^ell befilramen. 

?Eer Diefeö aUti beDenft, unD eine wenig jle« 
menDe ©c^eu abfegt, wirD unfern 5Bunfct) in Der 
öronung finDen unD i^n geworren. £>f)ne Diefe^ 
muffen wir fortfahren , t>ie gremDen ju loben, unD 
t)on unö in fc^)wei3en» 

Sllö in Diefem ©oramer mic^ öffentliche 95lat(ee 
trff toDt unD balD Darauf wleDer lebenDig fagten, 
reDeten auc^ borwi^lge Jeute fe^r bicl öcn meinen 
^anDfc()rlftcn über Die 3eifgef(^id^te. Saöurc^ ftnö 
nun fo mant^erle^ münDli(te unD fcf)tiftlld)e 2lnf«a» 
gen Ott mic^ ergongen, Die ic^ nad) ©tanDe^gcbü^c 
nnD 5BürDe {u beantworten weDer 3«lt noct) ?u|! ^&bt, 
©tatt oUcr aintwort mögen legt folgenDe üorlaufig« 
SlnfünDigungen {weier SQerfe Dienen, Die jugleict) ali 
ein «paar BroiOinge jurÖRermeffe aus Der «Preffe fom» 
raen. «Keine jo^lreic^xn greunDe öcrfidjere i* ju» 
glei<t t>on ber UnwonDelbarfeit meiner ©eftnnung. 
Sätrlinr Den-iffen im Sdebelmonat C3^oö.) 1816. 
Dr. ©d)lottmann» , 

Panorama Der ^olitlf. 
Um ein ?{unDgemalDc ju entwerfen, mug ficft 
öer 3rirf)n« einen erhabenen ©tanDort fud^en, unö 
t)on i^m ou^ um^erfcfiauen. '\ 

©er ©ctKDcrer unD SDialcr von SBeltbegeben^eU 
ttn fonn nur fein sauge mit Der Betrachtung be> 
n>offnenr 

i,Oi Die iPolifif Da^ aügemeine «ffio^f beachtet/ 

■„Die ©timraen Der ^Seifen gehört, befolgt, 

„oDer in Den 5BinD gefcfelagen, ob jieinDen 

/,Sa9 hinein gelebt oDer aud) an Die 3i[a(l)WeU 

„geDa<^t, unD an Die (Sefct)ic^te, ©ottcö 55cr< 

/,treferinn fünftlger ©«richte — über^aupt^ 

„ob fje Dem großen 533et(e ©otteö in Der 

„gjfenfc^^cit fSrDeclic^ gewefen, oDer ^inDerf 

„lic^ geworDcn.''' 

Ueber Umfe^rungen; ^rieg^^- un& grieDenelajl 

l(! \>ai 3eltfflter fopffc^eu geworDen, ^at fi(fy an 3«!* 

tungen, Sragßbctic&ten unD glu^fc^riften »crlefen, 

Da§ eö Den SSSalD nic^t mc^r cor 2>oumen fuit Slber 

Der ©laubeflc^t Pejl, Do§ eö in Der ^olitif nic^r mit 

reii)tcn Dingen juge^e. 3?uc Die sHSa^t^eit tann Die 

@eii?er fcei machen, nur Die ©efcftic^te &o«D^abt Die 

S8inD€J unD' JöfefcölüffeL 

5^fm Sinen ifl jtgt Die spofitif eine ®^ü^n<, wo 
»om; @(^j(tfal6|Iücfe; 61« inr Spofft M<$ unter mam 



395 

tet d«cffa(!«n$unt Dctfommf, beut Sinbmn l(! fj« ein 
£abnrlnftl ttsotlnn «r uecbicHert. »eiCee Darf ni*t 
f<t)n. SR<nfc^enitett^ unO aJoltetglöcf finö nid)t mit 
5;f>eat«coups unKriJnaaehect auf}ufül)tfn, unD Die 
SBcItorDnung l(i feine 31UerrocI(8f(t)lafiiiü§e, wo an 
einem beliebten 24l?en gebruat «In ^ongteß^WefTec 
5m<Ö blinDlinas uenlchnt. 

(Fij Ifl r;o^c 3eit, bog an ttn tag gebtacfcf »et* 
Öe, Wii im Siinfcln txvbc-rgen roat. Sie 5SeI( 
mu§ entli* »iffen, tfie fic ift. ^etjt i|] Die Seit 
i)i5tbel, »0 iJncctit ?tiipwd}t jiinöec ju ißftte jagt, 
£)^ne Die S?clcucf}tun9 Der öc|cti4)tc bl.ibt Die «PolW 
tif ein abent()cufrlicf)e3 Chao;:. «Dlan mup (if aber 
tfim Üdjte bcfc^cn unD prüfen ob fit «Probe ^alt. 
§:)ipIomatirc()er «piutcrc^. 
Jim ieben loben, im 2oDe taDeln i|l .Schmeichler 
SIrtf Die mögen nur »eitmeg ton Der @i<clnct)te bleif 
fccn. 3eDe hbcnegefd^ictte mu§ oon iXectitgroegen 
bei Ecbjeitcn gcf(ttieben iverDtn ; aber Die 2aar)t()elt 
muß 'iBetd)te (i^en unö Oic £)lct)tung ni<i)t jut iUmt 
merjujigfer herbeirufen. 

S^hiiü not^menDig unb ^6<^(! wor;U^itig i(I ti, 
wenn (Jjeroalflgc, gtob-c Vetren unD SJIac^t^abec 
fd)on i()ren gcbensl^iuf eor i^rem Slbfc^eiOen geDnitft 
Ufen. Sann ^aben fle einen c^rlict/n Sviegei, Der 
niiit lügt wie ein ^Reuja^remunfct). ©e»6&nlicf) le» 
fcn folc{)e nur Daß 3eitungßblatt/ toai ftc fclbft unter 
Der isc^eere (»alten/ unD roorinn l^r 9^am« immer im 
Stucf gvo§ erf4)elnt. SJcl Den 553jorgenIänDern Darf 
deiner mit leerer .^anD fommen, unfet Seifalter \\t 
gor ja lange mit leeryi 2Bortcn abgefpeifet »orDen. 
siBaö foa Die !]Rac{)n?elt ju au Dicfem @cf)tift<>lu»Der 
öenten. //Seutfct) mit Dem SeinDe" i|I ein alt Äal> 
fctwort. 

5I?er Die 5[Ba^rl3elt weif/ mug fie fagen. Senn 
»er nic^t ein Bcugnip ablegen »iH, ift auc^ ein fal« 
fc^er 3euge Durcf) fein Stinfc^weigen. Sic aSa^r^cit 
mu§ ^erauiS. Surc^) Das 25ertufct)cn Der njirflict)en 
SSegcben^fiten werDen Dieärgften Jat^et gepflegt, unO 
&ie wa^xe ®r6§e ju ©rabe gelautet, 

ßlne gemunOene Sebensbefctreibung i(! ein uber< 
tunc^tcö ©rab. ©c|enDlen(l mit lebenDen SPerfonen 
ijl eine ©oDomie, 

SBae ftcf) €iner nic^t {u ret)n fc^euet, t)aä barf 
auc^ 3el5er bcfc^reiben. 

Saß geben eine^ grogen 3)Iantteö ge^5rt ben 
3eitgeno(Ten, fic Dürfen über i^n b«^ ©ffct)tt>orfngej 
(ict)t galten, 



9Qie Uttüdi \^ ti bod^/ (k\ii bem ©taBt obet 
ben aßfQen roleOer oufjuetlle^n/ unb felbfl ju le» 
fen, »aö Die 5!Rac?)n>tlt pon einem gtutf 
f^filt f^atl SQBie bcneiDen irlr ®ct)lottmanil 
Differ givigftit unD Dee 3Umettö, Der i&m nun auc| 
littcrarifct) fo gcmorDcn, mie et i^n Durcfe Daö ^an« 
Dein im fccben, im Staat/ im Sricg, im j?ab«ncft 
fcfton im ®?unb Der ?vii^rigen ermorbrn ^attf. — 
gK6ct)te Dod) unö aud) jomanD Den ©cfatten t^un, 
una glaublich toDt }u fagen, jv-Dcc() mit Der üUÖDtürf» 
üdhttt Qiitte, Dop m.on binnen ^a\)X unD lag unÖ 
nidjt roieDer aufcv(Tftten (a(jf. Saun et(l — ^bte» 
niüiTin ^aben n>it jroar fci)on l)inläiig id) — Dann 
tril mürDcn toit erfat;ten, wie es eigentlid) um unj 
(lanD, »ie es um unferc greunOe unö geinDe |li'iD, 
Da bei unfern fccbjeiten fid) ttjeDer Dlefe nod) jene viel 
bemühen, unö n)ld)tig ju mactjen; Dann er(t n)ü<» 
Den mir Die3ri< j u iJlUet SufrieDen^eit 
^ctüusjugeben Perm6gcn: Denn aus Dem (StaU 
niup reo&l fommen Der, Der ucrmag, njaö man mag 
unb nic^t mag. 

grcimunb. 
5Bir Perne^men mit SScrgnügen, Da§ gegenttjarj 
tig Der 'iuarbeiter Des 9Korgen blatte ^r; 
Kücfert aus granftn ifl, Der ficft alö grcimunO 
?ieimar einen fo guten ^Rainen ettvorben bat. €t 
njar Por wenigen 3o(>tcn ^ler als ^rioatDocent, unb 
»ürDe jelst wal;rfc^cinlid) als (profcflTor für fd)6ne fit» 
teratut eine not f;n>enDige3ierDe«nfer«rUnlj 
üerfitdt fei)n; mdtc er nid)t ton (Eid)(tdOt burc^ 
olle m6glid)e (Sprünge fo jerbiffcn tt>orDen, Da§ et uni 
perlalTen mu§te. <t3 Dient nel)mlic^ ju »iffctt, Daf 
unfer <Prof. (ric^fld Dt ein ?)?enfd) i|t. Der Einfluß 
^af, unD Der im SJertrauen Darauf ftd) nid)t felteti 
bcigp()en ld§t, feine (ioUegen ju miQ^anDcln, (fl^ bei 
tpelc^en eß ne^mlict) t^uulic^ unb möglich) i(t. » ^i 

ob in 55 rem en Die Hacf)a!)mungsȟrbige <im 
tic^tung »leDet be|Te()t, nad) n?cld)et Der SXat^ nur 
befannt mad)t, wicpiel ©flD Der Staat bcDÜrfe, unb 
trieeiel alfo auf ein gemiffes SSermögen ju (Icureti 
fomme ; foDann jeDct 5Sütget auf Der ©teuerflnbe 
feine felbft gemachte ©d)agung in einen Petfd)loffene» 
©elDtrog werfe, unD ein «Beamter nut auffc^reibe; 
n'Sl'Sl' ^at Dicfe Steuer bejo^lt"? 

3uglflc^ ftogen mir: ob eö ?D?cnfcftcn gibt» Die 
biefe ^ctrlic^e, grei&eit Des 9?efigeö imD De^ ^an» 
i)ü^ fo j4tt fc^onenbe (Etntic^tung mißbrauchen ^ 




ot> ec 



€nct)cIopat>ifc^e Seitun g* 
nr. 38. xQi% 



Ungeachtet fofgenlie DieDe In aüt poIitif($c ^eifunnm fornrnrn »JrD/ fe ^alttn mit cö ftocC) fue iPffic^f^ 
biefe aütt geheimen Sugenöcn bollc 3Itjnei aucfe öurit Die ^üe jii öerfünDen^ unD bcöaucen «ut, ^oß R)ir 
mit Der Siriiiei nlc^t auc() Die iii\l «injune^men Dentn Derfc^)ü(fen fonneti/ Die bcltjer ie&örfen, 

©cgen tie JSefc^ranfung öcr ^Ji'cfjfrei^cit, 

Otctc von Dotrenge in tet ^Jßcrfommlung tct nuterlanCifd^en Janb^atit)» ge^öffc» 
(im 3a{;r tcr Srlofimg vom @i«flt>enfaü 1516, vom'? ^^'repjmang 3). 



>rCt)elra6aenDe Ferren!" 
„Sie i|Jr?gfi;ei^<it if! me^e nccft Daö <|3aaQDium 
bft öattre tinO ©icfc^r^ftt Der Siegierungen , ali Der 
fetffiitlictjfn unD inDioiDueWen S^f'^elt 'Ott Siegierten, 
SDJan aviß im 'JiU'^'meinen jiemlict) genau / »aö »on 
&em petf6ti!ict}en €l>arafter Der gkid^jeitigen gütften 
ju galten i|h tßictjt lti<i)t mitö in Diefer ^infiifct ^u 
mano einem Oluo^tt: blinDcn ©lauten fc^enfen. ^l)Xi 
©tfct)ic()te itl Die 3eit , in Dec man lebt, geilte tä 
üuct) an anöern £i)atfact)en r Dann i)at mon Dorf) i^w 
SS^corbnungcn^ itKe SCegicrungeacten/ Die alles 2B<lt 
ODC ^tigen liegen/ unD ni<i)t kict)t taiifcf)en, Stn i^> 
«en gcüc^ten foUt i^r f(e crfcnnen. A iruciibus eo- 
rum cugnosceiis eos. @o urt!)eUt «tan aucf) Durc^ 
fiel) felbd über Die Unpaitf)eilict)(eit nnö Den ©lau« 
ben, Den Die Sct)ritteti üctDtenen^ irelcf)e t>Dn Den 
Sxegcntcn fprec^cn. COüait evtciiiu foglelc^^ auö n>el> 
c^ec üueUe £ob oöer Saöel fliegt, Sie beja^lten^ 
oDec erbettelten, oDet befohlenen Sobpreifungen/ ober 
ouct) Die, roelt^e Die ©cl)meicftelei oDtr Der Sflaoem 
fjnn umfoiilt ert^ellt, faetcugen fo menig alä Die 93ot; 
toürfe unD «geieioigungen, \>m 3iac^fucl)t, ^Patt^eigelff, 
£eioenfct>uft , S^a^t SerUumOwnä oi?« 35oö^eit mt 
gegeben,'' 



„53er.mglt(i) fotiten Die, Welche an Öet Cpi§e 
ber Regierungen (^ebcn, Darauf galten, Da§ Die ^xt§t 
frei^elt nld)t befcträuft »»trDr. €0 fünDen fo öielc 
?Oifnfci)en i&re Siecfinung Dabei, Der 5Ba^r^eit De« 
SSeii bl6 s« Den giicften ju tJerfdjlic^en, Da§ |ie i^e 
niitt äu Diele ^iigduge irfiicn ffcünen; unD gdbe tt 
Deren auctj. Deren £)('|fiiiing mit einigen Unan» 
ne5mlirl)fciten für fte öcrbunDen ifl. HDcm cö ijl 
ungleich nte()r ^cfabr oabd, ft? ju tjctfcfcliegeu , unD 
Die golgen Diefer ©ofa^r fönnen naä) biel grftfere 
Unaune^mliaVeiten fi\t fie t'aben. Sen gurftm i|l 
eö t)on 6lid)ffer 5Bic^tlgfeit, Durc^ anDere 'Berii^fff 
ali Die bon 3)?enfc()en, Deren iäprud)e ein pflict)tge« 
mdies gormularbucft fetjn mng, Die (Stimme Dec 
Ifentlidjcn gjjelnung über i^re 93erroaltung unl> 
felbjl öbec/l^ren gt)araftcr, im 5""'' «"P Sl'SfanO« 
$u oeme^men. 6ie müiTen nie in Den §aa fommciv 
nur Durcl) Die S)epef(öcn i&rer Diijlomatifc^n 2igen< 
ten iu erfahren, roae man üon i^nen Denft urfo wai 
jie überhaupt fo nabe angebt. £)iefe ro^rDen bel^ 
nof^e immer jebem DafTelbe lagen: „6ire, in Dem 
Jlanö«/ »9 Der Dtenfi €ro. ffljaj. mtd) i>c^l)alt, gibt 
eö «ucfe nid)t (Einen aWenfcljen, Der nict)t oon iJiller* 
^o(9ft i)e!;<» Su^fnP^n (^({((ub^rt/ tmO ^m (>i( Uef< 



29,9* 

einfielt T)tt\(\Un nW n\\t l)« gtJgf«« S5ctt)unl)e'/ 
tung etfüüte. £)a lebt auc^ feine Seele, Die nlcf)t 
ba^ ?ooö t)on fo ölelen 5DJiQionen ^offt, roiinfcl)t unö 
beneiDef , über Die jeDet Dlegiccungeact €ro. SRajeftae 
mit einer naf)t^aft gSttlidjen gülle^ ©lücf/ SEo^l* 
(lanD unD Uebetflug berbreitet.'" §üt(!en, Die feine 
ijnparf^eiifcl)ere SRotijen erhielten/ fonnen ©efa^t 
laufen, in treulofer (Sicf)er^eit einjufct)lafeu oDcr ftcf) 
tl^6ri(t)tf n Hoffnungen ^injugcben. 2BeIcf)cS 5>ettrauen 
tünn ein eerfldnDiger ^enfc^ fobeeer^ctungen fcf)en» 
(en, tvenn er n?ei§, Da§ Der SaDcl ferbotcn i|l?" 

„3mmet roerDen Die ge^ren Der gtfa^rung am 
gerufen. €ic mii)Ten wa{)t^afti3 fcOr wenig uermo» 
gen, wenn man fd)on eergeffen 5>at, Da§ t>o« unfern 
saugen Das «nge^euet|lc ^eicft , meic^e^ Die SBelt je 
fu^, Durcf) Die @EJatJcrel Der ^Preffe gefaßcn i|r. S)a 
Sonaparte auf Der l)id)ilen i£tuffe feiner ^ad^t |!unD, 
Die er Durd) feine S^or^cit unD Ungerecfttigfeit ju 
jertiiimmern eilte, fugte Der Senat ju i^m: „Clre, 
6er ^rieg, Den €ie gegen ©ponien ju führen Im S3e'/ 
griffe finö, i(^ gerecht / weife unD (taatöf lug." 3^act 
6em t^erDerbllcten rufrifd)en gelDjuge fc^rleb i^m jeDer 
^rafeft, auf oDer auct ojine «Stfe^l Der 5Klni(ler: 
/,Sire, 3Dre 9)ia§regeln roaren tortrefflid); 3^re 
(Entwürfe groß, eDel, weife unD grantreic<) öott^eiU 
^aft.. <Eä weiß, Da§ ®ie un&berwInDlict) ftnD; 
ta§ nur Die felnDllc{)f SBitterung 3f;nen @c^aDen 
f^un fonntc; aber Die große Station will i&n wieDer 
erfe§cn, fo gro§ er aucfe fepn mag." 51Bare Die treffe 
nlc^t gefeffelt gewefen, Dann fonntc SBonaparte Die 
^a^t^eit t)on feinen geinDeu (jören; Denn auct) ton 
geinDen jlcmt e^, 55ele&rung onjune^men. Fas est 
et ab hoste doceii. 23on l^nen ^dtte er alle Sefa^> 
rtn feiner Sage vernommen. 3'9«nD ein greunD Der 
SBa^t^cit würDe öffentlich gefagt ^aben: „SSonoparte, 
S^re SOIiniflcr, 3^r Senot, 3&re tptäfcften belügen 
6ie, oDer fmD öummfopfe, Die Sie mit fni) felbjt 
ini sßerDcrben liefen. 5^' ^rleg gegen Spanien if! 
tie abf(*eulict)|te Ungerecfttigtelt, unD 35re G^peDltion 
jegen SRuflanD eine wa^re Siaferel. ©eben fie bciDc 
cuf , Da ©le nocf) 3«it unö ®elegen&eit Daju ^aben, 
wotten 6le nict)t auf Dem fürje(?en 2ßege in if;r 2Ser» 
fcerbcn rennen." (£f;e Q3onap.orte ton Dem Üirtucl)e 
fcet Opferfeuer, welche Die Sct)meic^elel beßdnDig um 
i^n untcrr;ielt, betäubt war, ^atte er empfänglich? 
fett für fremDen iXüt() unD wußte ij^n ju benugen. 
Slbec et fonnte feine onDere (OJelnung me^r ^ören, 
fobalD et Die %xcU)t\t Der ^Jreffe nictt nur in feinen 
Staaten, fonDern fo weit fein €inf[u§ reichte, t>er« 
n((^t(t (atte« €$ iim B^apoieon wi« U^toia xiv; 



300 

er war nocft Der (Flnjlge tn feinem ^ddtjt, Der jic& 
Durc^ Die «Prologen? pnD 3nnfctriftenma(*er t5u< 
fcten lieg." 

„■illber man fanu mit SlnllanD »on Den .^anD» 
lungen Der güriten fprec^en. S)tc aSa^t^cit l|l an 
(ict) fcöon eine fo ^erbe Sruc()t, Da§ fjc aucf) Ptele 
geute, Die feine gürjlen ftnD, ali unfc()macf5aft eoit 
fiel) (]o§en. SJJan mu§, um i^r gingang ju ücxt 
fc^affen, fo Potfic^tig fepn, wie man eö mit ?5Ren* 
fc^cn i(T, Vnen Der Staar geftoc^en wurDe, unD Die 
man ane S;ag8licl)t bringt, splan fann ftct) wobl ent» 
galten, »on i{)ncu in beleiDigenDen ülusDrücten 
JU fptect)cn, unD fie gc()af|ig DarjuffeClen. Scfon« 
Dec^ fann man ftc^ ^üten/ Dou i^rem pecf^nlic^cn 
g^araftet ju reDen." 

„3cJ) ^abe JU jeigen gefucfct, Da§ eö für Die 
güijten ein fe^r wefentlicf)cö SJeDücfniö fer), fid) nlcfct 
über Den ©raD t)on Vertrauen unD 3ic^tung ju tduf 
fc^en, Dil l^r Sbacafter einf[6§t, unD Demnach ju 
wiffen, welchen S5egriff |ic^ fowo^l Daö lnnlänDifc|)e 
alö Dad fremDe ^Publicum Daoon mac^t. ^at malt 
eine irrige 5JJeinung Darüber, Dann wltD fie Die Vtt§j 
frei^cit jurecttweifen. £)enn fie gleicht — man l}at 
^unDertmal Daö 5SilD gebrauct)t — jener £anje. Die 
juglclc^ Die $ffiunDen ^eilt, welc()e |te perurfact)fe. 
£)^ne Die <Pre§frei^elf wel§ Icft fein SWlftel, Die fal» 
fcf)c gJIelnung , Die man uon l^nen gefoßt l^abcn fann, 
aufjuflaren. SlUe^ Dient nur. Diejenigen, welcf)e fte 
nal;ren, Dorlnn ju beflärfen; Denn Daö menfci)lict)e 
öemüt^ ()at eine angeborene Steigung, — fie fep 
nun gcgtünDet oDer nic^t, — jrDe SRecttfertigung, 
Die fein offenbarer Süngrlff Peranla§t ^at, für ein ^ti 
(länDni§ Der Sc^ulD ju nehmen," 

ii^ae Die eigentiicJ)en SÖeleiDigungen betrifft, fo 
gibt es feinen entfct)leDenetn gciuD Oetfclben, alö ic^ 
bin. 3lber icf) glaube. Dag unfcrc gegenwärtige (Set 
feßgebung J^inreidjt, um i^nen ju&orjufommen, unD 
Da§ unfcte S3crfaffung unö feineetvegö betbietet, Durc§ 
neue ©efc^e Die Strafen gegen SSctfaffcr Pon Qd^ma^t 
fct)riften ju beflimmen. Stehen inöeffen Di« gü^re« 
Der 53ölter, wie Die SSolfer felbff nic^t ju ^oc^», olö 
Dag (ie eine SScltiDlgung erreichen fonnfe? „SJenn in 
Der 5)vonarcf)ie, fagt y};on tes quieu, ein öcfc{)og 
gegen Den -3ürRen abgcDiücft wirD, Dann (le^t er fo 
^ad), Dag eS «icftt on if;n tt'id^t." 2)a8 war auc^ 
Die 5)Jeinung aüer Diigmten/ welche i&rc SOBürDe 
fü()lteu. gremoe (Lmi|T«re fc^Iugen in Sjerlin Die 
giftigften Sc^mat)fcl;tiftin gegen Den grogen grieDric^ 
an; ein föleic^ee H;attn g.iuatifer in SBien, gegen 
3ofep() 11, Den SrewuP Der Xcietanj, SßciDe gürlten 



sex 

liefen bl< (Sc^mä^ungm einige @cj>u5 tiefet ^m 
gen; Damit tiaö «Publicum fic 9emac{)Iicf)e«: (cfen fonne, 
3n Siom nahmen bie *pa))|Te Immer ben ^Pa^quino in 
Qdtju^i wenn bie ÄarOindie unb anbcre ^ftflinge fle 
bcingenb crfud^fenr feine SBilbfduIe in bie Sibec flu« 
jcn ju lalfen. „^ttnaf)tt (£ud), fagfe, wenn id) 
nid) t irre/ unfcr Eanb^mann ^abrian vi, gegen feine 
ainsüglicfefeiten, ober fe|t (Suc() barüberl^inauß. ?btf 
vthmt €uc^ fo/ bag er an €urem ^getragen niditi 
ou^Sufegen finbet, o^ne feinen Siuf ber 5B3a&r^ei(Ö> 
liebe auf^ Spiel ju fc^en. £'iege Ic^ ir;n inö SCBaffet 
werfen/ bann miSrbe icfe fürctjten/ alle gt6fd)c unfe* 
tcr Sümpfe moc{)ten lauter fc^reien/ alö bcc el^rlic^c 
Spasquino." ©le ^iivfltn, welche bie SSerfojfer Pon 
©ctma^fd)riften Perfolgen unb bcflrafen laffcn; bie 
Verbreitung unPerbienten £obe^ aber begünfligen unö 
fcelo^ncn / fc^einen mir i^ren Sort^cil fc^ilecfct ju Per', 
flcl;en. Sie gobeeerl^ebungen finben am €nbe feinen 
©laubcn mel}C, unb man benft^ an bem Säbel möge 
bocfe (twai SBa^re^ fe^n. 2l(eyanbct würbe einen 
3citung8fct)reiber/ Der i^n einen armfeligen gelD^errn 
genannt ^ätte, fcl)tverlict) burd) ben f6nig[id)en gi^fal 
ober Staatsanwalt pon 5)iocebonien ^aben verfolgen 
loffen: Zitui, ben fein SSolf bie SäJonne be^ mcnfc^> 
lid)en @cfct)lccl)tö nannte, ^dtte gewig feinen 2ßiber« 
ruf öon bem geforbcrt/ ber i^n ben Sc^recfen beffe(> 
ben 5u nennen ftd) eö wollte einfaüen laffen. ^m 
würbe fid) in SKora fogar l)bd)il wa^rfd)einlid) fd)lcc^t 
empfDf;!cn ^dbtnt ipdttc man Oc^ beigeben laffen, 
SRcco ben gütigflen unö milbe(Ten Äaifer ju nennen, 
er ^attc ftlbft perboten/ bie 23erfa|fer pon Sotpren 
gegen feine eigene «Perfon ju Perfolgen / fo fe^r auc|» 
Der clenbe Senat, um i^m ju fc^meicfteln, auf il^re 
SJcflcafung brang. Strenger bewle§ er ftc^ gegen 
Die/ weUt)e in ii)ren Schriften bie Senatoren ober 
q}dc(lor angtijfcti/ unb jwar, wie man glaubt, auä 
Sjos^cit. X5ft f atfet war flug genug ju mctfen/ ba§ 
man bie SCßitfung foIc{)er Sd)riften om leld)te(len jer> 
jlote, wenn man fte unbead)tet umlaufen laffe. SBaö 
Perboten wsr/ würbe nur um fo eifriger gefudjt unb 
gelefftt/ fagt Sacituö; unb bie ^ungerigc SJeuglerbe 
währte fo lang/ als Die ©efapr fte ju befriebigcn» 
So wie 3eJ^ctmann bie Schriften ^aben fonnte, 

morf)te fic iitir\CX me^r. Libri conquisiti leciitati- 
que donec cum periculo parabantur; mox licentia 
habendi oblivionem attulit." 

,,3d) fann mic^ nlc})t entsaften, i^ler jwci Steb 
len anjutni;ten; Die ^r. 3<Jucourt pon einem grof 
§en gcinDc oon SibiBcn emlt[;nt l)at. „fiine Semmel* 
(^(lei, (agt er, faim einen s^an gürfien, o^tie ba^ 



er tß mif, »cn iet 95a5n bet Sugenb enffevnen/ ein 
fibcß aber einen fd)(ec^tett auf biefelbe jurücffü^ten. 
Oft gelangen bie klagen ber Unterbrücftcn nur burcö 
einen fred)en SKunb jum S^ron, De« pon l^nen 
nl*tö wci§." 

„Z^ut eine Dlegierung ni*tö, fogt bcrfelbe Sße« 
faffer, mi »irflicO Säbel Perblent, bann ^at fte 
£üge uub 58erldumbung auf feine 3lrt ju fürchten, 
S5on jebem aSorwurfe frei ge^t fte i^«n 2Beg mit 
SSertrauem ©ie «Pfeile Der Satire faUen Por i^ren 
§ü§en nieber, £)ie rechtlichen Ücute nehmen bie «Pur» 
tl;ei bet Sugenb unb fltafen ben SBerldumbe« mit 33er< 
ac^tung." 

„Siefc sSRayimen, meine Herten, ftnb bie be^ 
gemeinen, wie aud) Jeneö rSmifc?)en SÄec^tö , weld)fÖ 
für einen großen X^eil Pon Europa ali^ ba^ aUgemeine 
©efeß gegolten f)at, unb noc$ gilt. 3eDcrmann ttmt 
bie fct)6ne 2Jerorbnung beö Äaifer^ S^eobofiu^r 
Die Der Reifer Sufliniatt Dor aütn aöein auf Den 
Sitel feine« Sobe;: ^at fe|en lajfen: Si quis impera- 
toii maledixerit : „Spricht SemanD fc^led)t f on unj 
ferer iperfon ober SRegierung , bann wollen wir nid)t/ 
i>a^ er gcjlraft ober miS^onbelt werbe, .^at er au« 
Selc^tftnn gefprocten, bann Perbient er 53erad)tung; 
ifl ei aus SerrücFt^eit, bat:n muß man i^n bcflagen; 
ift ti aber eine abftc^tllc^e SBeleibigung / bann mug 
»nan fte Perjeil^en. (Si ex levitate processerit, con- 
temnendum ; si ex insania , miseratione dignissi- 
mum ; si ab injuria , remittendum.)''' 

„Sie ^65e, auf welcher man fle^t, fann eine 
©enugt^uung für folcfc erlittene« Unrecht fogar untee 
^Jrioatleuten unnü§ machten, SSirgil l&atte nicfet noj 
ti^ig, Pon S5at>iu« eine g^renerfldrung t)or ©erlebt 
JU perlangcn, ber i^n burc^ feine Epigramme ^crob» 
juwürbigen glaubte, Sluc^ ^at Diefet nict)t Durd) Die 
SobrcDen De« SOJePiu« gewonnen, ninb bcibe würben 
nict)t weniger für boö^aft unb bumm gegolten ^aben, 
wenn fte auc^ ein Sprud^ be« SPrätor« an einem beifi 
fenben Slusfaöe 23irgi(« geräcl)t ^dtfe," 

,r3?iö jt-gf f>aU ic^ con bem ®efe|entwurfe nue 
mit 3Jücfficf)t auf Da« Sntereffe unb bie 9lcf)tung Dec 
gürflen gcfprod)cn, ju Deren 93ort^eil er gemacht 
würbe, gin 11)tü be« cr(lett Slrtifel« betrifft a«ic$ 
un«, unb fc^eint mir unfern Diec^fen entgegen ju fepn, 
dt Perbiefft ne^mlic^ ia^ 53erfa^ren freraber 3iegie< 
rungen iti beleibigenbcnSJJuebrücfett ju tat 
bfln. 2Bcnn tins aber biefe« 33erfobrcn ^aiit^üli 
bringt, wenn e« ungerccl)ri(I, un« beraubt, biege» 
moinen SSt-geln brö 256lfcrrec()t« ober beflc^cnbe S3er< 
ttaQt »ncitöty bftnn l'c^tlnte^ jniv fc^iwet ju ff^J»; <* 



303 

ttiU im wahren tarnen ju nennen, unb ju bemetfcn, 
tö§ ei öenfelbcn octDlenet, obne Da§ man e^ in etnem 
gc^affigtn etd)te OatUeUt, unD ficft Deö aiueerucfö btj 
Olcnt, De« otlein Der ©ac^e ongcmrlTcn ift, aber not!)» 
tccnolg« 2ßelfc bclfiDtgcn mu§. ?0?nd)te man, j. 33.? 
irgenbroo ein <£t»iEt, öejfen Eingang eine gobrcCe ouf 
tle 3ntoIetanj unD eine beleiDlgenbe ed)mähung Der 
©ulOting ent{)ielte, unO öeffen Srrfügungjn Die ißer; 
foUiing anDetef SlaubenegcnolKn ale Der üon b(t ba 
günHigten firct)£ befehlen ; »üröc mon Dann ntct)t/ 
führte man oud; nur i)a6 SDift •xhxüiib o()ne Die ge? 
ringffe 95emertung on, Daffelbe in einem ianott reo 
grcibcit Des ©cmifTens iiuO Dcö rrligiofen (Blaubenö 
ein ©runDgefcg/ ein Diircf) oie^ontlitution gjtantice« 
teö 3it*t ifl; in einem getjäfftgen Üidjte Dat(ieCfn? 
^6nnte man Dann o{)nc fici) Der cttafr Des bcleiDi» 
genDenXaDeis flusjuieöen/ fagen, 23etotDnungen 
Diffet iSltt waren Dcntmale De« >21berglauben6 unD Dec 
Uuroiffen^eit, Deren Scftanöe in einem 3a|)t^unDerte, 
Kit Das unfrigc, uncertUgbac fei)?'' 

„§ii()tt Der lifcer Den Sep t»on 3ilgiet «rfoc^ten« 

Stiumpt i^n nitftt jur 9inerfennung Dee }n>ifd)en 3ia> 

(ionen 6ctrfct)enDen ©efegeß jurücf ; brtctjt et in eint* 

get 3cit aufs neue feine Sßetpflicttungenf tonnten Dann 

Cte ^aiiDflsleute, Deren c*tffe et genommen i)ättc, 

jii unfetm fvönige fagen : ,/®ite, Der Set) eon aigiet 

\ii ein ^aupt uon Seeräubern, gegen Das wie 3l)ren 

€cf)tt§ anrufen. 3{äct)en 6ie Den an uns begangenen 

Siaub?" sKüiTen fie fic^, im gaUe fie i^tt SJjefctroer« 

Den Drucfen iaffen, nicfct foIgenDer DveDensatt beDie; 

ntn: „Site, Der 2)et) <)at aus iSetfe^en unfere Sct)i(fc 

für Die femigen genommen ; Da et aber ein gütiger, 

fcarm^etiigcr, mtlDet unD geregter ^err i(T, fo iwel> 

fein wir feine^reegfS , et »erDe fein S3etfel)en »teDet 

gut machen f wenn <£n). SDtajeffät it)n nur gefäUigd 

Darauf oufmetffam mocfcen aoUen." Öer Dep oon 

Sllgiec, meine fetten, i(! aüit) eine ^,a(i)t, Die öccre$ 

Diticttc ügentcn empfangt unD fenDet; Dem fogac 

mr()t als ein tüd)tiger Staat , unter Dem SRaincn ei» 

Rtö @ef*eafe£S, ttibut gefcfeicft ^at." 

„3n Dem erf?:n iUctitel rourDen Die Siorte geffrl* 
d)cn, «eld)eicDen beleiDigenDenSHusDrucf gegen 9)iä(*« 
te »erbieten f mit Denen roit in gtteDen unD guf 
(cm (SineerddnDniffe leben. 3m gatte clneö 
S8tucl)8 mit einet Derfelben, muffen alfo Die 33crfcrtiJ 
ger Der CKanifcile mdplg, ^6fll<* unD artig gegen fie 
fcpn, 2)as ift o^ne 3»eifel re*t fct)ön unD lobend* 
t»«t^; aber i3ccDienfiUd)et rodte es Doct/ wenn («e 
nic^t Daß ©efei^ unD Die garest öot einet ©elDflrafe 
000 $00 @ulDm/ «^M »f>t einet fec^^monatllc^et) 



ü^^üS 304 

einfpetrung )u Dlcfe« guten 8e6en^att n&t^lgte. (ii 
mag fc^wer fepn, fo t>iel Schonung ju gebraud)enf 
^eefcnen nnD Sactien nicfjt mit Dem wahren 3^amett 
jn nennen, reeun man eine gro§e Ungeeec^tigfeit tect)t 
IfbcnDtg fühlt," 

„SRüfft-n auc^ unfere ©cferiftjTeßet , Die aui \Xm 
Witten occt aus iirbe jum ■SSat'-rlanDe Die gebet er» 
greifen, um Die 3iici}te Dcfftlben ju ücrtbeicigen, i^f 
ren Slfcr mäßigen , Damit tn ibre i£*riften niiftt ein 
(Iräfiiites gelier übetgc^e, Daö i^nen DöS Qinfe^en 
einer S?eleiDiijiing gegen Oicj-ntgen geben fönnte, ge» 
gen Deren 9lniiriffe unD 5Jeleicigiingen fte ftct) Docft 
nur eertljeioigcn ? Unö n?itD Die Station mof)! tti)t 
tief unD innig fühlen , wie wefentüc^ unD n3tct)tig ti 
für fie i|l, ftc^ gegen ein Unrecbt ju erbeben, PO» 
Dem man il)r ganj falt unD glfictjgültlg fpticfct?" 

„öerfelbe Üirtifel Des Giefc^cs »erbietet, ftc^ itt 
eine Uutetfu(t)ung Der Legitimität Der Diegicrunge« 
cDer Der DpnÄftiea ibret .Rauptet einjulaffen. X>it 
grage Der Legitimität i|l eine blo§e 3Ject)t6fra9e , unl> 
fd)e!nt mir ofine größere i!Ra*tl;eile als j.'Oe nnDere 
3icc()tßfrage, j. '^. über Die gcei^eit Der t£d)iffa^rf, 
reelle Die Legitimität Der ^errfc^aft Der Weete i(!/ 
ju fcpn. 3:^) halte Diefj 25erbot fogar für beleiDigenÖ 
gegen Die beficbenDen Jlegierungen, Da icf) »on Dee 
Legttim.ität aller gcgenmäctigen Dpna|iien in (guro|ia 
unD fogar Der in aQen übrigen SGeltt()eilen üben 
jeugt bin." 

„€ö fcfeeidt mir übrigen^ gcfä^tlicf), Durc^ ein 
©ffe^ ju beiHmmen, Dap, im gaU-- eine ftemDr 3Rac^t 
über i^: jugefüo,te 'JieUiDiguug flagt, Dlefe Jflage fo« 
gleld) angenommen Wetocn mu§/ obne Daß Die Die» 
gietung Das geti4)tlid)e SScrfahrcn aufhalten fann/ 
njenn fie Das @efe§ nict)t perlenen will. So ert)ält 
eine freinDe Regierung ni(t)t allein Die 3nitiatioe Dec 
fcltfntltd)«n Slnflage/ fonDern au* Die Der potldujügen 
Unterfnd^ung, wo nid)t ocr iS'TfoIgung; unD Diefe 
3nitiatipc i^, wenn id) nlctst irre/ weDct Den aUge« 
meinen <prin<ipien Der (i5fff§gcbiing, noch Dem jtri» 
fcfeen unabhängigen 5)iäct)tert be|?c()enDen .^letfommen 
angemc(Teii. Ö3ie Dem übrigens aud) fep, Der »orjüg« 
lid)|te ^tunD, warum Ic^ Dem (?)efc§»orfd)lag nic^t 
beitrete, ift Der ©laube, etr fcGc tn Der c|fentJid)eu 
?Dieinung Den QScgrijf ^rrab, Den jcDe SXi-gierung t)0rt 
i^rer üBücDe ^obin muffe, 3lucf) \a)tmt es mir aui 
Den ©tünOen, Die id) entwicfeit habe, Drm 3nteref]'e 
fremDer Souperdne entgegen, inDeiJen iH es mein -^et 
ruf niiftt, Oieteß 3"tere(fe ^u öerthuüivien, Sonfl 
ftnDe id) Den SSocfd)lag Bld)t mit Dem 227lren 2ictifet 
Dee Äoniittution im aBiOerfprud); >tnD ol'ijicid) er bef* 
fet ubgcfapt fepn fcnnte, fo reiß id) Do* für feine ^n; 
na^me (limmen , fobalD mir bemiefen wiro, er fep jujf 
Erhaltung oDee Beteiligung Dcö guten (iint)frtränönl(V 
fee mit unfevn 9Jac^barn not^eRDitf oDcc nügüd)." 




oDec 



m. 



39» 



1817/ 



55 t a r e n p f ( a (T e c. 

(Mu8 cüicr «ngtifcbcti gcitung) 
iiT)k ^oßdnDifctje ^o|l f)at um öle argerfic^e 
SRacfiric^t niifgch'actjt, t)a§ Das ®efp§ über Die *^« 
fcf)rdnfung oDct öielmc^r 58crnicf) tung Dft 5Pcfg< 
fici^eit Cöenn 6cfcf)rdnftc grdiVit i|l "« Unfinn Kit 
tättci gcucc!) in Dfc Sjcrfnmmlung Dcc nicocrldn^ 
Difcfjen StdnDe mit 64 Stimmen gegen 4 Durcbgcj 
gingen i(T. sackte SScfblenDiing t>0K Seiten Die« 
fi'i; SOJe^t^cit/ nic^t cinjufeöen/ ba§ fie auß @ct)mti< 
cf)clei gegen fcemDe ?lKäct)tc jf;rc ^priuifegien fcll>(l 
u'.ifcrgfaben, Die ja mit Dcv-!:?i:c(Sfrcif;eif fltt^tn unD 
fallen! öicfc (Bcfe§gcber begreifen \x\<i)t, D«§ m 
tcm (ic Die §i:ctf;eit, firf) über Daö betragen fvcm« 
ber 5)}dctte ju dußern/ (;inDern/ fi« »« I'f'^ 2:t)at Da« 
Durc() Daö SSBerfäcug Der cffentüi^ni COJeinung ^m 
ahxtni »oDon Die SBKt)ti9tcit obl;dngt, Die man 
i^tcn SScrat^ungen gibt. 5öar Denn gar fein 
fplenfd) Da, Der i^ncn fagte: Dng Daö, »aö fie tu 
i^rer SJctfammhing ^in unD l;er teDcn^ Dutd)auö 
o!)ne afle^ @en)icE)t i|l, wenn cß nictit c|fctitlict) be« 
fannt witD? £ine StdnDci^ei'fammfiing o^ne *Pre§< 
fveibcit unD Die offcnfunDigfte <iJubltjitdt, iff n\d)ti 
ali ein SBiRfclüercin. 65ebt nur afl Die sptc^ttei? 
l&eit awf, Die pccftnlic^e Srciöeit »irD aud) an Die 
Sv-tf)c fommen! DJ»an ftf^t ivof;l, oiefe .^»olldnDeC 
finö nod) ^InDff In Der (Scftt^gcbuntjefünft/ unö 
wijTcn i\\d)t wai eine freie 23erfa(fiing ift ; ti 
fällt if)nen gar nic{)t ein / tvae tf)re Siferlttc für 
Solgen ^aben fonnen^ «iiD Daß DaDurcfe Die 9icc()te 
iinD gret^eitcn Der ^Rationen gefd|)röct 
»V e s 5 e n," (Seil, f r « m D e S)Jdcl)te geboten ! ) 



V5 a l f a m. 
©a wir in Seutfcf)lanD »o^nen, f» 
tvagen wir e^ nic^t, ettoaß Mnä»ä«fe§en; 
unD tuir glauben nicfef , Dag eö jcmanD gibt, Der i» 
SeutfcblanD Die ())rcgfrel^cit je 9emi§bra«cf)t ^at, nocö 
fie SU miübrauc^en wagte. 9?ur tvoUcn wir fagen, Da§ 
nad) unferer, freiließ befcf)tänften Einfielt, tiid^ts 
93lt§braH* Der «Preffe fer^n fonn, alö (tt)ici 
£üge unD SSerldnmDung gegen eine 3Jegie; 
rang (nid)t gegen einen Sinjelnen, Der auf Dem 
3iec^tgwege ©cnugt^uung erhalten fann). UnD füc 
Diffeß ©ergeben ^aben wir Doc6 wol^l fc^on ©cfegc 
unD Strafen/ Da§ e^ alfo wp$( De^ Saufenß unD 
^eucfienß nidlf braucht, Deti ©efcg^aufen noc^ Itiif 
neuem ^aüaf! ju üergrogern. — SSae übrig enö 
unö felbd betrifft/ fo geben wir jeDem 
Die ''Pregfrei^eif, über unö 5« lügen unö 
unö 5u »crldumt)en/ wie eöil^m besagt. 
ÜRur mit Der SBa^r^eit mag er unö manc^s 
mal üerfctonctt/ unD Den £ei6'foll er unö 
«n3efct)orett Uffcn, 

?5vud)fTücf citKö ?5rtefö an mdmn ^reunt W* 

(23or bcr Scurtfjeilung meines epftcmS ber ^Silje unb 
©cfjTOämmc jn Icfcn.) 

3c^ Öatfe mir lange fcfeon ein 95ifD Don ®<it« 
tungen Der ^Panjen/ als Suc^ bettackut, im ©eiflc 
öorgc(TelIt/ aber Die ?»3;a(fe f(i)rerfte micf). SEBofic 
am flcinflen, am brgrfifii.+ften Durc()€infacf)^eif/ int 
tiefem 3iri* Der Siftjptogamen/ wußte ic^ Docft ein; 
mal anftilfent 



307 

SJon ttn ^ilitn unt> 6(^t9ammen tveig ic^ ont 
mc\Htn, tennt (afl aOe Gattungen r Die vt>x m\t auf« 
gfßfflf »utDen, mt|)tfre Dcrfclben. in aOeii fcfannteit 
Slrtcn, am treuen, in 6fiDcc((i Kücfficfct , fehlte es 
üüd) nicf)t. J)i/fe ifcretggtiinDe cen hinten, ößo 
öotn Die igreDe im ©anjen, t)ic Difft Organi^mftr 
einne^fn, entfc^ifDen meinen (Enffdjiug^ ©attun» 
gen D« ^ilje unO ©d)n)dmme ju fc^reiben^ 
€incn 2{)eil meinet SMtbeit f)aben nun 3lnDere cot 
mir fcfcon als iMufgabe^gtfannt^ unb tt(fflicf), bcffet 
ali id) eieüfic^tfann, gelöit/ — Die Untctrcf)aOuna' 
6ct ©ränsen. SOJic übet fc^elnt , in Det gtfa^tuns 
cot oßen Singen eine DoppeUc Seite bead;(et »et« 
öen jH muffen, namlic^ i) Die, »»rinn »it Den 
OHtUen jufaßen/ unö eon IT^ncn, ali SBerfieuge, 
J)entmafcJ)inen/ jur 3nDibiDuaIifietun3 (SonDei 
tung) oDet Selbitbefeelnngr genügt wetDcn. ©a« 
in Det Sift Der (ogifc^en Utiterfc^ciDung/ Der nie 
f({)atf, nie auefü^tlict), nie forgfiltlg genug fepn fann. 
2) eine jweitc ®eire ifl Daß geiffige tMccompagnement 
fcer teflecfierenDen Ülnfc{)auung in unö felbfl, womit 
toii Det Statut in unß ^Mjeit unD JSejieJiung. |u uns 
fttem £eben, ju unfeiet ©tefle im ganjen fc^auen« 
Den ?D?enfcf)encrganisniu^, geben =: unfctem gteunD« 
6*;: bei einem 3DtOjatt'fcfren D.uattett. 

SBäteB Dicfe 3roel dini, fagte i* mit: fo »ütDt 
tiüd) Det ©egeu Dee (»eiligen ©eif^e^. Daß au§etlicfe 
SOBo^Igefdatge; unD Die inaete 31nDac^t nr<4t außblcii 
ben^ SBet'ö nut madjen f6nntel Dachte id) nun^ — 
unD fo wetDen 6te o^ne 5»tifel aud) Denfen. Sott 
9(be tti Da§ Sie'ö Denfen, unD ted)t tlat pd) üot« 
(Ifllenr tele eö ein 3lnDeteö feij, Die 3d« «"«« »»f« 
fenf*aftlid)en SSJerf^ fd^atf bor fic() ^in^tütn, unD 
ein SlnDeteß, fie, in i&tet güUe, mit 5ßa{)töcit au^f 
fptedien in Sffiort unD S^at- 3^^ ^«t*« Ü^ ""& ö« 
jum 3öeal {)ingeDeutet, Daö iÜ Mti. ®ie Dürfen 
mir glauben, Da§ feine J^eucteUi in Diefem^ befc^ei; 
Denen Sefenntnig lauett»^ • 

SUu^eit unD tic^tige ©onDetung in Der fc^ein« 
bareiY SSccmifc^ung f;etetogen f(t)elnenDet glemente i(t 
^aupffad)e. Datum fuc<)tc ic^ alfo Die befannten 
©attungen Der€d)n)ämme fo bodlldnDig al^ mSglic^ 
jn l^ten et3ent^ümlid)|?cn (DIerfmalen aufjufaffen, 
unD auf eiffftte neue SerglieDetungen, ton Dem 
©tanDpunct meine« ©pftemö auö angffieHt, ju 
jtänDen. 5C0 eine miftx>ffopifd>f (£rfd)cinung mit 
ttuffjÜcnD eirgcgen {u fommen fcfcicn, routoe Üfette, 
Die oon Dem Öbjeft gar nid)tß rougte, Da fto mit Den 
SinDetn im entern 6toc£ ju Raufen p|\egt, gerufen, 
mußte ^in(tr>fc()aucn unO berichten nxt^ fie fa^/ unO 



=^ S08 

wir fle fa5; «JlDtrfprücfce glauBte it^ mir U^bft^ 
©0 entffanDen ©attungs^Sefinitionen, auf ja&Ircicte 
3etglieDefungrn unD 3"fanimen(lfniingfn tjcn Sitten 
gegrünDrt, unD auf Den ^ueDrucf Dee /pabicuä, alß 
^i(?orif(^eö SKomcnt, Dem Daß anatomifd)e jum gu§ 
Diente, teDujiert, fo treu al^ möglid;, in' Porten 
befd)rieben, unD Durtt fo eiele Tupfer ali nöt^ig 
fc^ienen , um Den g a n j e n 2Ju6Drurf Dea in jeDer @. 
auSgcDrücften gotmenn7ed)fe(ß oote '21uge ju bringen, 
erläutert». Darüber fann man in Die fange felbft ium 
@d)mamm »erDen.. 

3u. meiner (irquicfung unD ^tmannung abet 
pflegte id) mit Dabei) meine eigene Sffleife, mein fe* 
ben in Diefet %ettad)tung, mein ©e^nen nad> Der 
€rfennt«i§ Deö ganjen ^Pi^anjenreld)*, mein ©tre? 
ben nad) Dem enDlicten S^crftduDiti^Deö fctintn^elt; 
baue^ über^oupt, corjumuficiten, ungefähr fo, n>U 
man auf einfornen SBeltroegen ein 2ieDc^en pfeift. — 
Daä nenne ic^ mein @t)|{(m Der tpilie unD 
© c^ » d m m e. 

«Kein ©lauben^befennfnlf Darüber laufet: 9iße 

€rfennfni§ eintß ©anjen unD In fid) SoßenDeteh , Ifl 

Darum, »eii. fie in ftd) ocßenDet feon mu§', inDi* 

ti i D u e 1 1^ 3"» t!JJenfd)en nennt i^r Daö 3 nD i b i * 

Duellfte fubjeftib,. — mit SXec^t, eß iff SSafi^ 

feinet ©epnö, unD' fein unÜerbllcfteö ©eon felbfl. 

Datum, ringt aßeß ©treben Deß 3)ienfc^eir alß (Einjelj 

»efen nad) Unioerfalitdt einet Srfenntniß, nac^ Der 

Darfleßung Der realen Unfferblid)feit, oDer Der aU 

foluten ©leic^jeitigfelt Der 9Refamotpf)ofe. Da^ 

®a|)re Daran iff für Den Cinjelnen Offenbarung, 

fann Don iN nic^t abfoiut unD aßgültig, betplefen, 

aber auc^ nic^t au^ t^eorie unD CErfa^tung fpf^e* 

matifd) twiöerlegt njerDen. €t fott ti im 2ßetf 

außfptec^en, malen, fingen, Did)ten: Die 

teinf^e unD boßfommenfle ^aroDie feineß 2ßerfö i|l 

fein 2riurap5, — Daß Soteilen oDer 3urücf bleiben 

Des möglichen teferö ouf Der SPafiß feiner 30«"/ ifl 

feine ^titif. — Der bon ©e^enOen bejeugte 5Je> 

meiö, Da§ er in ^auptfac^en gar nic^t, oDet falfc^ 

gefe^en ^abe f »etntcttet Daö €olorit alß 53lenDroerf; 

Die ?KeloDie fd)roeigt unD Daß ©erü|? ß'^t geföubttt 

Da wie ein gebleid)teß ©feiet Deß aSrtfafferß. 

©0 weit id> eö bermag, bleid)e id) nocft im 2t', 
ben felbf? Daran, ja fd)on im SBerDen Deß ^ud^i 
ffiblt. 3cf) faffe ne^mltd) om ©c^luffe Daß ßrctüffe 
Deß ®i)(?emß bei Dem -©d^eifel, — bei Den ^ooren 
m6d)t' idi'ö liebet t^un, wenn fo bld Ücben Darein 
fdme, Da§ f;e \i)m au6 Dem fallen @d)dDcl wüd)fea 
— itet;e eß oljnt UmfldnDe Mi Dem üuattanteo ^er'' 



309^^ . === 

ou*^- «nb Uit tS ttu» noc^ einmal, rec^t Btbac^tlic^, 
fuie fur'^ Herbarium, auf. ^e\d)€ (gloflheti), San« 
fcer (iDtönungen) , ^tjjtfe unb greife it)«D«n txfit 
«le« in öfutfd) UKl) ßotein, Darunffr öie ®efd)lcc()j 
fcr (Sattunsen) nad) if)xtn 6»ppfctüften unt» (£nt< 
tt>l(felun96(?ufffn. 3n i^-nen DU ^tttn alö @tujf<B 
b(i Sntwidelung^freifc^; — iai ifi Die gttlätung 
ter J?upfertofeIn / tit benfelJuin 2t)pu0 6l(Dlic^ w'w 
t>txf}iilta, 

Dr. !J?tc^ ü. €fenb«rf. 
5Bk gfauBen «ö in btm Qt&d 22 öeutlidjet ge* 
lltactf ju {)a6<n, obfd)on roir nur Di« S:afe[n fannten;. 
»lettei^t weil wir itt föetfaffcr nic^t feltft ftn&. 



©a ttlc «nö elnnral unter ipUjere aufhalfen, fo 
tooBen n>ic auc^ Den 58fr fuc^ einer auf Die 
X)rbnung unb Den @tan& bei Sameden. 
SegrAnbeten Slnorbnung unb Q3efct)rei'/ 
bung bet Agaricorum, pon 3' 3« ©• Otto, 
Jelpjla 6» @. glelfc^er b. J. , i8iö«- 106 (S,. gr. 8. ^i« 
«Mjelgen. 

3^u ber befannfen gfnf^eilung irer 55ildtterr^»im> 

me in Mesopodes C59fitfflf?ie(er) , Pleuropodes (iSei< 

fenffielcr) unb Apodes (O^nfHeler) fommt, olö jnjci* 
M ®li(b ber Untcrarbnung 7 t>ai Sangcnt>er^altni§ 
t>er 95latter beö Hymniumg ^injU/ bcpn &t^t^mh 
f Igfeit bet aSfr jueeft burc^grelfenb erfannt unb biirc^ 
eine poflTenbe ^ejcicl)nung füjcicrt ^at .^ierinn liegt 
ein ^aiiptPerDienf! bicfcr ©c^riff/ bie wir te^^alii 
ben Sreunben ber ©cftwammfunbe; potiuglic^ in 
©acl)fen, beffen 351aftfrfc^roämnie 5ie« aus?fc^lif§litt) 
ttrüd^idtti^tt r unb in bem ©pfTent befc^rteben wer; 
ben (231 Species), empfe^Iert^ woHen. 5a«nn man, 
«ac^bem man ju 6e(}uemcrer Ueberfjc^t t>tn ©trunf 
eine^ SSlattfc^jWammö a6g<'fd)nltten {)at, ben 6tanb 
bet ^ilafter auf ber Unterflacf)e beö S^uti in befftn 
ganjem Umfange Pergleic^enb burcftge^t, fo fin« 
ben fjcfe fofgenbe 2}erf(tiebenf;cttetf: a) aiße SMdtfer 
laufen bom OJanbe beö J^utö nac^ Dem ©trunf, beibc 
»crbinbenb/ inbem fie fjc^ festerem an^fften: la- 

inellae longitudine aequales. — (tPerfoon^ Rus- 
sulae ge^5rm nur bem fleinffcn J^eile nacf) ^ie^er, 
tenn bei ben meiffen finben ftd), roenigfien^^ie unb 
ta abgctuvjte ^Platter), ober b) ti mifc()en fid) tm 
|ete, b. ^. fo!ct)e, bic com Jputtanbe nur eine grö&cre 
ober geringere ©trecfe einroatfg fortlaufenb fjcf) in 
eine freoe 5ufd)ärfung enbcuA bajwifc^en. SMcfeö' 
@r66enber^d[tni§ ^fi§t unregelmäßig»/ wenn e^ 
fict) nur ^ie unb ba PoflfTdnbig ^etoor&ebt, wa[)renb 
«n anberen Quütn M ^ut$ einjelne ^latt(()en ju; 



31a 

rücf bleiben / unb in blefem gaOe bejelcf)net J^r. Otto- 
ben S^arafter be^ 5Scr^a(tnifieö na* bet ^6cf)(!ett 
3a^l abgefürjter SIattc()en, bie fid), wenn man bett 
ffanjen Umfang beö J^ut^ burcf)ge5t, je jwifct)en jwei 
ganjen 55Iäftern ftnben; regelmäßig, wenn ti 
ft* auflebet ©eite eine^ ganjetr 95lattö conjtant wie» 
bet^olf.. sauf biefe QBeife entfielen nun folgenbe 
©tufftn Dtß »ectifeinben SSIättetflanbe^ : 1) Lamel- 
lae didymae, je jwifc^en X langen S5lätfer»ein fut( 

jeö. a. itregulariter, ß'. regulariier positae. a) La- 

mellae tridymae, je jwifd)en 2 ttanjen SBldttem aii 
gefurjte 95läft<^en eon jwcierlel ©rSfe. «• irregu- 
lariter positae, bann fiBb gcwo^nlic^) nut iöor^an« 
ben, ein langet unb ein fürjere^, — ß- regulariter 
positae; auf jtbet Seit« eine* ganjen !8latt< liegen 
3 SSIattc^eff, namlicfe ein längere^ , ba^ ju prbes 
©eite wiebet ein f&rjete^, beibe pon gleichet ^ange, 
bep fl(t^ fü^tt. 3) Lamellae tetradymae, f&l&ttf 

d>en »Ott breifac^enr Eangenöerjältniflte jwlfcCen ben 

ganjen' 55Iaf fern. a. irregulariter positae, je brei/ 

and) nic^t ju beiben ©elten, nocH überaß im ganjen 
Umfange , — ß. regulariter positae , je (ifben nac^ 
bem porigen ©efe§e, unter 2) ß. €in langeö, ^Oki 
über blt aJiitfe reicht, 2 Wtjere unb 4 pon bem 55erf 
^altniffr wie in 2) ß^ bie beiben ©eitenbldflc{)en. 
4) i amellae pol) djmae, im ^h^tttn SSet^dlfnilfe ali 
JU 4 fommen feiten Por. J^oljfc^tilfte machen biefe* 
S^lat(erPfrtia[fni|»on ©. 13 — 15 fe^r beutllct), unb 
bie Statut f!immt überein. 5Bir ^aben in biefem 
S^ctbiit mehrere 5Jiatterfc<)wdmme nad) blefem ©0* 
(fem unterruct)t unb gefunben, ba^ e^ guf pon (!at* 
ten ge^t, ober Dai ©efeftiic^e wai fid) babet) ^erau^f 
wirft, iH nocf) me^r wert^, ali bie ^equemli(*tcU 
bee 21uffctlagenö. Sie tieferen 3etfpi«erungen foö»- 
ten minber ja^lreic^ feoB. (£r|l: Gymnopodes unb 
Amicti (mir SRlng, SQJulfl ufw.) entgegengefe§fi bann 
nac^ bergorm bcö ©trunfö'Cwaljig, fonifcft, fnoHig), 
unb batunter entweber ^s>^ ober bic^t, boruntcc 
nod) garbe, ^«tfrteßen, Söertrocfnen, Joctefcenj ufw. 
£)oc{) ^at audl) biefeö fein ©ute^, nut jerteif t ti bic 
SJerwanbtfc^aften ju fe^r.- 

Ucber 91rten unb ©piefarten wiO fic^ Ar. 0, 
mit SRecl)t i« biefem ©ebietc nid)t pcreilig entfdjeiben, 
unb ^ebt liebet alß 3lrt (Species) aui, waö flc^ in 
belTimmten ©ranjen ber gorm wiebet ftnbet, «nb 
alö folcfte gotm bar(?fDen laßt, Sie ,^pffnung auf 
aiuffc^lüffc butc^ bie 31 u 8 f a a t bet ©c^wamnre gon« 
nen^ wir i^m gern, unb wünfd)en", ba§ bie Sßcr# 
fuc{)e Cim ©Inn ber ©aamenp^ptoloflen) fleltngen 



311 

(Sine öufe gatSennottienffafu«! iteteit biefet 95Iät< 
tttt«mlnclo9te auf Die 93l4lt«f(ft»dmme angewandt, 
Dürfte t>lt Eiagnoflif ötr Slrtcn o^nc tupfet ou* ia 
fcjrfer f^ttUtijcn ßouung leicht machen. Peisoon 
Synopsis ^a«f bei SlamcnwanDlung cititt »erD«» 

fotttn. Ag. murinus j. 53. iß Ag. mvomyces Perä. 

Agaricorum auf Dem Jttel, unD ülgoTtöen ftat( 
S5latterfc{)n?amnie oDet SSlättctpiljc, Im Xc>t, tUngt 
fc^lec^t unD i|I unOcutf*. ^ ■ 

3onifd^e Snfeln. 

Unter 9Jono parte waren auf Den jonlfcten 
unfein jroci 3cit;ingcn in neugtlecfcifcbec tcpradje 
pOtt ganj entijcgengcfciiten «Kcmungen. Sie 3 ei'. 
tung üon Sorfu etfct)ten unter Dem (Elnflug Der 
feanj» 3iegierung , mit fianj. Ucbctfeeung ; |ie war, 
gl xdt) Dem roeftfalicben unö neapoIitanifi)en Moni- 
teui «ict)tß als Dae ^ctio Deö parifer. Sic fam weit 
in Der Jeoantc f>riim, unD tcuj nicf)t roenig bei, 
SBonapartcö 3^amrn unter Den OiTerlanDern be'/ 
fannt ju macl)en. 2116 Die (SnglanDcr einige jonifd)« 
3«fclB eroberten, reiirDc auf 3 »int« c'"« »eitung 
unter Dem Sitcl : (£pr;emerlDen Der befreiten 
jonifefccn 3 n fein/ t?on einem jungen eingeben 
ntn, Zerevo angefangen, Die in jeDet /pinfid)! bcffer 
unD fd)bner ifl alö Die Eotfuer, roirD aud) in Der 
golge 31ac^riä)ien tom tjcften ®riec{)enIanD geben, 
unD (!el;t In graDcr55crbinDung mit 21t^cn. 

Gin Drittel S?laft in neugriecfcifc^er Sprache er; 
fc^eint ju Ssien: © ried)ifct)er Selegrap^, unD 
liat ein gro§eö (publicum , bofonDerß unter Den grie< 
^lfcf)en unD 6rtretcf)ifct)en ^aufleuten. Surjlic^ iü 
in 5*Jien nod) ein foIcj)cß Doct litterarlfi)es ?latt 
j-um üürigen gefommen, ein gelef)rf er ajjcrf ur, 
ttnter Der Leitung Des ge[ef;rten Sirc^imanDritcn An- 
tonio Gaii. 

3ll tCt Flore francalfe, 

öon bec im ^af^r 1804 Die Dritte aiuflage 5 55anDe 
^atte, unD 4700 ^^'«Jnjfnarten «nt()ielt, i|t nun Der 

6te SanD Durcft Ue la Marck nnO de Candolle 



sn 



5" 



5pari0 bei Desray i8i5, 8. mit 1300 Slrtcn bitt 
raef;rt, erfc^icnen, njoDurc^ Die SPfianäen ^ranfrcic^s 
cnf 6000 anroacöfe«. 



I 



New Patents. 
h- M 



l 



ote !öano oucc^ j-"; ia iviarco. imv 

«Paris bei Desray i8i5, 8. mit 1300 Slrtcn wr» 

raef;rt, erfc^icnen, tr-'^"-* "•" '*^''- 

cnf 6000 anroac^fe«, 

(r5> SBlr tpünfc^fett gern etwai über ^alti ju 
SBeimat ©efeafc{)att Der grewnDe in DerS^ot^ 
jH willen. 



Jofeph Baader, Doctor ol medirine, kniglil 
of the Kingdom of Bavaria; for an improved plan 
of conftruciing Rail-roads, and carriages tö be 
used on fuch improved rail roads , für tlie more 
easy , convenient , and expedilijus conveyance 
of all foris of goods, wares, merchandize, per- 
sons, and all other articles uTually , or ai any 
aime, removed in carriages of any coriftructiou 
whaiever. — Cr^alten fd)on im ?lot)ember i8i5. 

lohn Malzl, Polond-ftreei, Machinilt; for 
an jnftrument or machine, for ihe improvejnent 
of all mufical Performances, which he denomina-« 
tes a Metronome , or musical time-keoper. — 
£)CC. 5/ 1815. 

53ir mae^en jum SSoraus aufmerffam «uf ba^t 
2itd)itj für Den tf^ierifdjen ORagnetis» 

m u^, njelites Sfcben maper unD tiefer in 

S>irbiuDung mit me|)reren &elcl;rteu ^eraucge; 

ben roerDen. 

5iann fold) eine ^ritfc^tiff ficf) In granfreicf) ^aU 
ten, Daö Diefe weltf;eilbtingenbe (EntDedung nur ge» 
borgt f)at, um fo eie! me[;e Darf man ermarten, Da§ 
folc»)e» Uiiternc{)men in £'eutfci)IanD Beifall unD Um 
(lüljung finDen »erDe, Dem ts üora .^immel befct)ie# 
Den mar, Die (ZtitDerfung aus feinem (Srf)Ooi5 ^ewor; 
fproffcn }u fe^cn. €8 fann (idt) jcl5t ni{t)t me^r Da< 
pon l)anDe!u, Ungläubige befe^cen ju »oüen. Da Der 
SKesraeriömuß fid) felbjt fein ^eid) aus eigener .^raft 
gegtünDet hat, unD beceits als ein R>i|fentfc^aftnd)ec 
Kicfe Da|le()t, Der Wenns 3^otf; tr;uf/ fid) D«j Un> 
gläubigen fann füllen lafTen; fonDern nur Die um 
berfälfd)ten I^atfadicn (Denn es gibt ^ter wie 
bei allen 23erfuc^en Xdufd)ungen nnD i5ctrügereien) 
üon namhaften iOiännern ju fammelu/ {ufammen 
ju ftellen. fic \u einer Grflärung jujubereifen, unD 
enDlic^ Die S^corie felbf! ju oecfuc^en. i£oIc^<6 fann 
man Pon folcpen Äerausgebera crmarten, 

?( n f r a 9 e. 

5Bir ^aben an manche ©ele^rfe ^rei j (Ejrempfare 
eon unferer 3">oJogie gefd>icff. ??un finDcf <6 
fic^, Do§ me^rete (f^-emplare t^etls gar nic^t, t^eil^ 
nur unootliUnDig angefornmen finD. sffiec fic^ in 
folcOcm Salt befinDet/ beliebe ti uns anjuietgen. 



F 




oD et 



m. 



40. 



3 t X i n n ^* 



1817. 



S5 r i c f c 

von 2(of;onncö SRiüder über ojlrejc^ifdje ütfcrafiir mit) 6|Trcicf;ifc^c iifferaforcn» 

(Siir t»ie 3fiO 



©er üBftrgroge Meic^fl^um b<^ ©toffe^^ i\e bUU 
fadigen uut)crmciMict)cn 5ßieCfrI;oIun9cn( öle 9^ot^< 
ttenDJgfeit, eine 21u«»a()( ju trc|fen, jumal;l bei) fe^t 
DctminDetter gcfclufl un& tet^dlfnißmdßig geringer 
Untetilugung, n6ff;l9ten öen c^rrcürolgen ?profe(Tor 
3or)ann ©eorg ^liiiller jn @d)üff Raufen, 
fluö Der Sammlung Der ?iriefe fcineö «n(!crb(ict)en 
StuDcr^, Dcö fc()ivtl§erif(^cn 2;acttiiß^ Solans 
neö COiuttcr, erft S3ibliotf;eforö ju (Eajfel, Dann 
c^urmainjifctjen iKeferenDdriJ unD aibgcotDneten jur 
^aiferwaf;! SeopolD^ IL, hierauf J^ofrat^ö ju SBlen 
im SJJlnifferium Der auöreattlgen Slngelegen^eltcn^ 
Dann^ nflc^ Scnlö; er|Ter (Iu(!oö Der faiferl. ^ofbl< 
bliot^ef, fonigl. preu§lfc^en geheimen ivriegsrat^eö 
unD ^ifTettogtap^cn Deö fSnlgt. ^aiifc^, enDlic^ 
Dutd) !fiapoleon 3iuonaparte gen6tf;iget, S!)Iini(Icr/ 
- S;cia(^fecectärDe^^ieront)mu8^uonQparte, (S^fonigö 
»on ©.'(Ifalen, fe^r üielee ^inmegjulaffen. 31nDe'/ 
xeä TOurDe wegen Der Damals noc^ ^errfc^enDen Um 
terDrürfung gar fcf;r cerfummert unC befd)rotef. €^ 
liutfte tt)or;l nicJjt^ weniger ale o{)ne 3ntereffe fei)n/ 
t»aö, waö in jener (Sammlung fel;lt, unD an o|trei> 
ct)ifc?)e Sltteratoren 9er«ct)tft/ über 6f!rei> 
(^ifct)e £itteratur gefc^rieben ift^ jufammcnju* 
tragen unD ^Icr öcranejug^ben; unD n>ir freuen unö/ 
foglcicf^ mit Dem 33rlffit)ed}felCierbeiDeii ertlcn®efct)lc{)t> 
fc^reibet 2)ei'::cf)Ianös «nD mit Dem S^atnrforfdjer 
unD ^elOen »on ^abeburg beginnen ju fonnen. 



Illuftririimo ac eruditiffimo Domino JofephoL. B. 
de Hormayr Jo. Müller S. D. 

Quod felis fauftumquc fit, clariffime Juve- 
nis, obfietricantibus Mufis, amicitia inter nos naia 
eft. Quo enim alio nomine voces eam ex ftudid- 
rum fimiliiudine, veritatisque et omnis boni ar- 
dore deductam animorum aufxxaSeiav'. qua nullus 
dubito, cum primum fors fortuna videndi amplu» 
xandique defiderium nobis expleverit, conjunc- 
tionem futuram, quae nifi cum vita non ceflabit. 
Igitur, quas Idib. Jan. ad me dedifti, eae quidem 
litterae mihi magnae voluptati fuere, tum Aucto- 
ris, nee minus argumenti ratione, unde novam 
eamque laetiffimam meffem elucidationum hiftj« 
ricarum nobis apud Te parari cognovi. Sane, 
quae delibare placuit capita , illa enimvero gra« 
viffima neque minus curiofa funt; ita ut fummum 
mihi defiderium accenderint et magnopere optem, 
bonus tibi profeiendarura tarn infignium rerum 
librarius, isque cito iaveniatur. Ego infelici pa- 
triae forte incertisqne rerum agitationibus varie 
preffus, multa quidem futuris elaborationibus ex- 
cerpo : hiftoriae condendae animus defuit, donec 
mutata Numina verfaeque vices in renasceniis 
leip. fpem erexerunt ; illi non deero, nee veteres 
labores, ubi furor bellicus deferbuerit, absque 



315 



3i6 



complemento jacere finam. Notalas quasdam ia 
Aefchvli tragoedias, fubceffivis quiuusdam lioris, 
confcripfi; quae in Brilaniam mittuniur; naraque 
ibi magni poetae accuraiior editio paratur. Cae- 
tetum res humanas, multis abhinc annis XXIV. 
libris complexus fum, qaeis poftea VI. addidi : cui 
operi perficiendo quantos pofrutn hiftoriarum fon- 
tes exhaurio ; edendum fenectuti fervavi, quam 
procul negoüis inier Heliconias Silvas, talibus in- 
cumbendo , vivere Ttatui. Vides, oplime idem 
doctiffime Vir, quibus diftrahar quaeve agitem; 
Tu boni confule et ftrenuus antei; me SiudiofilTi- 
mum Tuarum rerum animique amantilfimuin 
lemper invenies. 

Dabam Vindobonae a. d. IX. Kai. Jul. 
MDCCXCIX. 

P. S. De dulcilTimo eoque ingeniofiilimo no- 
ftro J. de Hammer, ex quo Conftantinopolin pro- 
fectus efi, nil habeo ; fed quae fpero, uhi perve- 
nerint, eorum non omitiara Te pariicipcm facere 
multa jucenis docirina, nobiüflinius ardor, mens 
optima, totus ad amiciiiam et gloriofa opera 

{actus eft. 

1. 
Qoöann« aiüIUc an Un ^urd;Iau(t)ti9ftcn (Etjlerjoj 5o» 
l;ami faifcrt. ipcfjcitO 
sj. <Sept- i8ci. 
La trcs gracieufe lettre de V. A. R. au fuJGt 
du Pinzgau, et du Cilerthal m'a fnit beaucoup 
de plaifir. J'efpfers de voir un jour ces peuplades 
heureufes et je fais beaucoup des voeux pour leur 
bien. Mais la feconde lettre, qu'on m'apporte en 
ce moment a un interct majeur pour Ihiftorien 
des ligues Tuirfes. Je ne puis expvimcr ä V. A. R. 
combien je fuis charme de la conftance de fes 
points de vue , de fon application in(de)fatigal»le 
et de voir I'interet touchant, qu'Elle prend a mon 
pays et k mes recherches. C'eft ne pas , croyez- 
le Monfeigneur, la principale, mais ceft bien 
une des raifons qui me fait attendre fon retour 
avec impaiience. Tandis qu'en Tirol Elle Toccu- 
pe de la Suiffe, je fais ici des extraits de plufieurs 
centaines des documens Tur le Tirol , dont le jeu- 
ne Baron Hormayr m'a communiquc des copies. 
J'ai repris mes etudes depuis le depart de mes pa- 
rens (felneö «SruDer« 3o^antt ©cotg fSRuttet un& Def» 
fen ^i<iV:')i je vis comme un hermiie; d'auiant plus 
volontiers, que les agitations, qui ont eu lieu ici 
pour la nouvelle organifation de l'adminiftration 
des affaires , rendent le parti du fileace le plus 
für etc. etc. 



S. 
ffliiUcr an b(n (bflma6Uin2.i)rDt t>e|;nb;i4)<n)(Et$5cti08, dd. 
SPifn ao. October "isoi. 
Le jeune Baron d'Hormayr dinsbrouc eft 
beaucoup chez raoi ; ceft un jeune hornrae, qui a 
la plus grande application (le moyen age de fa pa- 
trie en fut l'objet jusqu'ici) reunit une fagacitci et 
une vivacite etonuante et d'excellens principes et 
qui montrera un jour beaucoup de valeur dans les 
affaires de fa patrie. 

4. 
Monfeigneur! 

Je comptois d'achever aujourd'hui Vos remar- 
ques excellentes für la guerre de 1499, mais com- 
me je n'en fuis pas für encore, je fais ces lignes 
pour une chose , qui me tient h. coeur. C'est que 
je ne de^fire rien plus vivement, que de voir V. A. 
R. gagner tous les coeurs autant que le mien. 
Pour cela Elle doit connoitre ceux, qui viennent 
fe pr^fenieir, quand für tout, ce fönt des gens 
iraportans. 

Le Baron Hormayr, qui viendra ce matin k 
dix heures eft Thomme , qui, j'en fuis Uir, joucra 
avec le tems et peut-6tre dans peu, un des prin- 
cipales roles dans le Tirol. II le connoit hiftori- 
quement, geographiquement et moralement, com- 
meperfonne, furtout depuis qu'il Teft diltingu^ 
dans la devniere d<rfense. II a une haute ide« de 
V. A. R. , de (on amour pour le Tirol , de ce 
qu'Elle pourra faire un jour. Comme il eft tres 
fenfible, il lui fera tout dc'voud, fi Elle le regoit 
bien, c'eft-a-dire, fi Elle f'entretient avec lui et 
lui donne occafion de parier k Elle du Tirol. II 
deTircidctTe recommandü au Gouverneur Comte 

Biffingen. (.^ 1 tn 1) c fuc^te Damalig on i>ct <St(üe 
bes" nact) Sßlen tictfc^tcn &a§ltt, ^vd^tbav in 
3unsbtU(f JU tt^erDen), V. A. le fera ou ne le 
fera pas , felon le pied , für lequel Elle eft avec 
le Gouverneur, mais toujours Elle peut lui te- 
moigner en termes generaux beaucoup d'interÄt 
qui l'attachera. Son Genie n'a pas echappfe k 
Fafsbender, il l'a fait travailler et je fouhaite 
d"autam plus , qu'il ait ä fe louer de la reception 
de V. A. pour diverfes raifons. C'eft ne pas k 
caufe de lui, que j'dcris ce billet k V. A. R. mais 
pour le vif defir, que j'ai qu'Elle foit jugc'e, comme 
Elle le merite, für- tout de tous les hommes mar- 
quans dans les pays , aux quels Elle f'intereffe tant. 
C'eft une fuite naturelle du devouement vraiment 
cordial, avec lequel je fuis a Elle pour la vie 
so. Deceoiber 18QI. J. Müller, 



317 



5. 



«t!«- einem ©riefe «Wüller« vom 21. ©eccmber igoi. 

Hormayr eft tout de fuite venu chez naoi, pe- 
n^lre, touche du gracieux accueil, que V. A. Pi. 
lüi a fait. Elle a fait la conquete de fon coeur, 
il fera ä Elle ; car il etait ä la fois enchante de la 
nature de Vos queltions et de Vos reflexions judi- 
cieufes. Enfin cela a rcuffi, precifement, comme 
je le d(^firois, j'ai eu cette nouvelle prevue, com- 
bien Elle fait gagner les coeurs et f'emparer des 
gens, qui ont du talent pour Tappiecier et de Ta- 
rne pour fenlir ce qui eft en Elle. 

P. S. II a fallu donner äHormayr un des por- 
traits de V. A. R, il eiait fi enchante de l'Original. 

23ctjCra<jc jur ^Sermc^riuig t)cr 53rüt)friicf)fe. 

gjacf) 6|fentlic{)cn ^ctid^ten UW (^ «" einigen 
©egenDeu unfctesSJatetlanDcs an 5&toCfriict)ten. Sie^ 
fer t^cilroeife 0)Jan9cl öetanlagt mic^ folgenöe €nt£>e> 
cfwng bcfannt ju iniicl)en. 

2)ic ^tüd)U öcö semclnen ^e^lbettt 
bäum öCCiataegus ariaLin.) imD Dcß (£1 f « nb« er » 

bauinÖ (Crataegus torminalis Lin.) üeffCIl/ im 

guflanöe i^tet recinlc^ten ©ä^riing gettocf nct unö gej 
nja()len, ein 53;er;l, ml(i)(i fomo^f alö ißccp genof. 
fen, aU aud) mit | Sioggen < oDet ©ctiTcnmf^l i^er« 
mif(i)t, JU einem gcfun&en unD fc^marf^aftcn ^-toOe 
Detbarfen rcitD. 

3c^ r;abe Mefe gntörcfung Dor meuteren ^a^ren 
im bfli)erifct)cn «n& roitfenbergifcten .f)cd)li3nDc ge? 
madjti unt) namentlict) im iDbcrammetgau an öcc 
Slmper/ CWef;! au^ Den Si'ü(J)fcn beö Crataegus aria 
öl8 t)etfauflict)c SSaarc auf offenem 50Iaffte augettof« 
fcn. See jnjet) unö DtepfigiTe £f;eU cineö bar^ev, SKc> 
gcnö foftcte im ©eccmbct 18^9 fünf Äteuger. Um 
tiefen ^xtxßi unD tt)of;lfciIer, tonnte man gutes Slog« 
genme^l an Demfelben Orte ^aben. 

(£öi(t nic^t rae^t 3(\t Den anerfannten S33et(^ 
jcnei; gcuc^te umfianOlic^ ju beutfunDcn / unD icf) be« 
fc()rdnfe mic^ Da^ei; auf eine furjc Untevroeifung ju 
U)xm ©ebrauc()e. 

@ic reifen ju €uöe &cö September^, bleiben 
ober biö im fpatcn ^erbf?c an Den entlaubten 95au'. 
men fangen ^ unö laffen fic^ an trocfnen £)cten fe!)r 
lang aufberoa^ren» S^re Qicrnte fann Da^er fe^r aüt 
ma^lig gefc{)ef;en/ unö b\i jum Eintritte Der nafiTen 
^etbflwitterung jcDer 58aum jum natütlic|)cn ^it 
|)dlfni(fe feiner §tuc()te t>ienen. Sie weröen mit Den 
£)olDen (gruc^tfiielen) gefammelt unD oufbett>a{)rt/ 
*) $ei§t 6er j'iin ©onip einiefpd;te ©«f( von gfiit^ten/ 



31S 

tseil tiefe Da^ enge SinfclnanDerliegot Der elnjelncn 
gruc^tc ucr!)inDcrn/ unD DaDurd) i^re ©a^rung oer» 
jogcrn. Sin ^ontgartiger ©crud) Der njel(i)ge»orOe* 
nen gruct)te eerfiinDigt Den f/lnlanglid^cn (BraD i^rec 
©d^rung/ unö fie »eröen in Diefem SuR'inöe, öon 
Den gructtftielen abgefttcift, in S5arf6fen fo -^art ge* 
frocfnet, Da§ fie gemahlen wcrDert fonnen» 3^aJ^ 1(1 
Die gewöhnliche ^i§e/ roclcfce jum 2roc!nen Deö öbi 
ftcß erforDert tt)irD, ^inrei(*enD. £)ie »oDfornmen 
trocfnen grumte laffen fi* langer aufbett>ar;ren «I^ 
Dae SJIc^l. 2Sor geucljtigfcit finö bet)De ju bewahren. 
SlbbilDungen »om 50iC^lbcerbaum in Dieitter 

unD 9lbbel, tab. 50; ferner, tab. 555; Crantz 
Vol. II. tab. 2. fig. 2; Oeder tab. 302; Plenk. 
Cent. III. tab. 527 ; SS e i n m a n n. Vol. III. no. 727, 

SSom glftbcerbaum Üveitter unö ^bbet, 
tab. 20; ferner/ tab. 62 ; f raramer/ tab. 17; 

Jacquin, Vol. V. tab. 4.1.3; Plenk, cent. V. 
tab. 463; hjft. plant. Bauhini Vol. I. fect. L 
p. 1427 (edit. 1687); DuHamelTom. I. pl. 79. etc. 

g5et}De Crataegus Sitten wad)fen in Den meif^ctt 
SdnDern guropaö »ilD, porjugfid) in Den ©ebirg^j 
gegenDen, »0 eö an ^roDpPanjen ju fehlen pflegt, 
©en 5DIe^(beetbaum fte^t man oft in Der @v6§e unö 
©effalt t'tneä ©traud)e^ ouö öen Sligen Der geifen 
I^crüorroac^fen/ oft erfd)eint er aud) al^ ein Üarfer 
Q?aum »on 40—50 gu§ .^ö^e, unD man fammelt 
Düunoon feinen Picldi^igen Steigen 2 biß 5 baperifc^e 
S)j(§fngciid)te, 

£)evSlfcbeerbanm(Crat. torminalis) wdd)öt5du* 
füg in fdiattigen Sudlern/ »0 er auf fd)tt>erem, tiefem 
2f;onboDen Den Umfang unD Die S^b^e Der gießen er« 
reid)t. «Slan fann im Dutd)fd)nittc annehmen, Dag 
er nod) einmal fo piel grud)tc tragt/ a(ö Der gern» 
COIe^Ibeerbaum. @ie fjnD Dem ©efc^macE nad) Den 

grüd)tcn tti Deutfd)e« SKifpclbaumÖ (Mefpilus ger- 
manica L.) fe^r d^nlid). £)er ISret) ouö intern 
SKe^le mac^t in einigen ©cbirgggejenDcn im 2ßintet 
Die .Hauptnahrung Der jfinöer axii , m\d)i i{)n ttjo5(« 
fd)mecfcnö finDen, unö Dem sgje^lbrei; Porjie^en. 
gJIan ^dlt öicfe S^a^rung/ überaß wo f»e gcnojTen 
»irö, für gcfunö/ unö n)ei§ Pon feinen f<()dölic^eti 
golgcn. 

m 6peife ftnö Die gruc^te be^öer Crataegus 
airten porjüglic^ in ©d!tt>eDcn befannt/ wo man fi« 
t^citö ro^, t^eil^ gebraten genie§f/ nac^Dem fie öurc^ 
groft, oöerauf Dem Sager/ m\*) geworöen. 

^r, P. 53? u n c^ r; a u f e n gibt in feinem ,i^ä\iä'. 
Pater" Ii. 2f;[e <S, 561, einen Svob *) an/ Der aw^ 
55eereii ufm,, tob des müres 93?flMi6eerfflf(» 



Si5> 

ien grÜC^fen ^(6 Crat. torminalis ittfUttf /,unt» JU 
?£<xaun gfgcITcn roltD." (r^r^arDt erjd^lt (In feinen 
«ScpmVjen j. 'Jiaturg. 111. «PD @. 29) Daß Dtefe 
grüi^tc^ //mit SBaffcc in ©d^tutig gcfflit, ttie Die 
fin9cmact)ten jftoiis(<)}Kcifd)bcfron gcncITcn ivcröcn. 
COiit 3ucfci: eingemacht geben fie ein ongcne^me^ ©e« 
rict)t. Dr- ©IcDitfcfe f4)«ibt eon Den griutJen 
Deö gemeinen SJJe^lbcerbaum^, Da§ Slfrjte fie Den 
rotten Qjniilbecren (Jujuba feu Zizyphus) gleid;ac^< 
ten. ©er aui i^ncn bereitete SÖranntrocin ift Dem 
granjbtanntn?e(n am ä^nUc{)jten. 

^\ii) emvfe[;le noc^ ju «Kff;! Die grüc^te Deö 
©peicrling* oDer tSp(ecIing»^aiimeö (Soibus dome- 
fiica) , De^ SOiifpelbaumö (Mefpilus germanica), 
unD Die in Der ©egenD üon 5Blen befannten (gcf)nee> 
birncn iP>ra nivaiia), mtl(i)t Jacijuin befd)rcibt in 

feiner llora auftr. VoL IL p. 4 et 5. 

SBÄrjburg am 4. Octobtr i8>6. 

f. »>. (T. am X). 

(Selb(ts5(iiicigcn. 

(Eö i|] une tt?or;l fc^on ju Of;ren gefcmmen / Dag 
©efef^tte es unter ibrer 2SiirDe baften , tbre ^üijer 
fclb|t anjujeigen. co fc^r nun foicJ}r9 ©cfubl 511 
fc^dt^en i|^/ ivenn e^ fict) auf ein Selbfturff;cl oDet 
gar (£elb|llob bejie^t/ fo wenig ^af es ßjrunD in ?5e'. 
jug auf Die bloße Sinnige ^tt t^arffellung Deffen Wii 
im '?ucfe enthalten i|l/ wenn Diefei aud; gleid) Da« 
Curd) in einem gldnjenDeren Jic^t erfc^iene, alß mixU 
l\d) Der Satt 1(1/ JRiemanD fennt ein ^»d) befifer alö 
De» Sßetfaffer felbf{/ nlemanDen fann man jumut^en, 
Dag er/ um ein SBucft }u beurt^eilen, fic^ foU ganj 
unD gar \)m\n fiutUtcn, Dag er alle leiten unD 
5Sintel DeiTelben üoUfommen tennen lerne/ nieman« 
Den fann man jurnnt^en/ «ag er ficf) alle n6t|)igt 
9)Iüf;e geben 'foÜ^ fein Urt^eil fo genau abjutfdgen/ 
Damit mijti jueiel unD nict)t^ jurocnlg Ifl, nieman» 
Den enDlid) tann man jumut^en/ Dag er, wenn gef;« 
ler ju taDcln finD/ ftcft juerfl erfunDlge/ ob fid) Der 
^fr nicl)t in SJer^dltaiiyen befünDc/ Die i^m, ober wej 
nlglt graDe jeljt fcöaDeu/ o^ne Dag et eben folc^en 
Sci)aDm oerDient ^dtte. Saö Urt^el eines gremDen 
tann Da^ernid)t üoUfommen gerecht feon. 

Slucf) TOeig niemanD Die geiler eine^ fBuijß bef« 
aU Der SSfr fe|b(l ; unD tß ge^6rt »a^tlid) nur eine 
fe^r geringe ©elbilaerldugnung DajU/ fie offen eln',u< 
gefielen: einmal »eil es ja Docf) fein geißlet i(l, geiler 
JU machen/ noc^ weniger einer, fie onjuetfenncn ; 



^ 32« 

Da Diefeö bielmc^r Don grogerer 5?euntuig jeugt, a(^ 
im a3ud) felbt] nieDergclegt ifl. 5)1 aud) ein 55u(^ 
ttna^i fo wirD es Dur4) 3Inetfennung Der gfl;lec 
nid)t (twa unbraud)bar/ fonDetn folbf! braud)bar. 
@o galten wir aUerDingö, Dag unfere 3Jafurgefd)id)<« 
etwas fep/ Da fit alle X^icre enthält/ Die nur ir» 
genD mcrfwürDig finD/ unD Da fie ein ffreng Wiffen» 
fd)aftlid) Durdjgefü^rteö natilrlid)eö iSnfiem l(?; 
aber eben Degwegen wimmelt fie uon gestern. 55üd)er 
in Denen nid)t6 rtel;t/ fonnen feine gebiet f;aben/ unD 
Die nad) Dem alten @d>IenDrian georDnet finD/ bltt 
ten Der ivritif nidjti 3^eue^ me^r. Sßir (inD über< 
j<ugt/ Da;5 niemanD im ©tanDe u1, uns jene ge()ler 
fo ^etauSjufinDen/ wie wir fie Unnen, unD fiegele» 
gcntlid) Darlegen werDen : Denn niemanD wirD 6 Dotte 
%\^xt lang alle üueQen nad)fd)Iagen unD nad)(tuDie« 
ttn, wie wir jur 31u^arbeitung Dicfcö SBetfö get^an 
5aben. 

Sannle^rt unö \a DaöBafepn Dleferginricftfung 
inSbttingen/ wo jeDer J)ocent fein2>ud) felbit an» 
jclgt/ Dag fte üotlfommner Dem 3wtcf Der Jltterafut 
entfprld)t/ als wenn blog gremDe gtemDe^ recenfie< 
ren. 6^ fann feiner jld) felb(] loben/ of;nc ficf) läd)er; 
lld> JU mad)en/ Da aOe ®elt weig. Dag Der ©ottinger 
Socent fic^ in Der ©cttinger ^c'fu'ig ü'"'ft anjigt. 
SJei unö 1(1 ja Derfelbe gatt : Der 33fr mug ftd) nen< 
nen. (Sr foH fic^ aud) nid)t recenficren » fonDern nur 
angeben/ was Der wefentlicl)e 3nn^alt feineö 
S5ud)^ fet)/ voai er eigentlich Damit bcabftcl)tige/ was 
er wirflid) errcid)t ju ^aben glaubt/ unD wie er 
wünfc^t/ Dag (i angefe^en werDcn fott/ furj, er foU 
im ©runDe nur eine SSorreDe Daju in Der 3fiö 
liefern. — Siefcö/ Denfen wir/ wltD ^inreic^ett/ 
Den 5Ba^n ju benehmen/ al* wdre Da^ Sinjelgen 
feines eigenen SBuc^eö «in Selbfipreifen / «nD mlt^n 
unjiemlicö, 

(gc^nccfenjunge o^tie iScgaffung. 
3m Sommer 1814 ^ielt icfe einige 9B äff er-/ 

fcl)necfen OOn Linmaea Auricularia, Die 3""9< 
brachten. @o gleich eineö Daöon in ein befon* 
DereöSilaö gebracht/ erwud)£i bis jumnddifleneom« 
nur 1815 > legte ganj allein mehrere/ Die befannten 
(Sierfldbc/ aui Denen id) üb« 100 3"nn« erhielt/ pon 
Denen gegenwärtig nocö einige SuijrnD leben. 
5BieDer eines fogleid) oon Den anDern getrennt/ war 
im grübja^r xgiö uollig erwad)ffn; Ic^ fam aber 
Durd) einen Untall Darum, ©eine ungetrennten Äa< 
meraDen pftinjen (id) fort. ^0. 




nsbct 



IIL 



41. 



1817. 



U e b e r E d i n b u r gh. R e v i e w. 

li u$ t> et 9{ e i f c e t n c ö g r a n j o f e n in S n 9 f a n l». 

(Voyaye d'un Francais en Angletcne *) 



iOJatt fann b\tUi Üanb CCnglanb) nlc^f unter 
feinen rt>i(Tfnf*aftlt*cn unD (itterarifcbcn ©eficfctö; 
piinct 6rtP9('n , o()ne bei tineui SCSfcfe ju eetweilcn; 
l)fJTfn3iuf aiifö 'ot^t Janö ^in DnrcfjjfDrun^en ift» un> 
geadjtft Der JpiriDcrni|Te/ n> ld)e unruötjje (Eifetfuc^f 
t)« (Einführung Der COJfinuiigcn «nes 93olf6 fo roie 
fcer SBaarfn cntq'-grnff^tc^ TOcIdKö necl) me^t Diirc^ 
tjDßilofop^le a[8 biirct) .^an&fl fict) aaejclcftnet. €d 
i(! bicii Daö fritif^je 3ournal unter Dem Site!: 
„Edinburgh Review", Daß i4) 14)0« «fter aniufÜ^J 

ren ©degenOcit gehabt i)ab(, 

Sie 3elrf*rift /,Dcr 3ufc^auer" feit einem Scü 
culum in ganj Europa befannt/ befcijaftigte fic^ txxi 
mit» Die practifAe ip^ilcfovI;ie befannt ju mo(|)en, 
um Den ©efct)äfteIofen/ Den SttJcItlcuten, SBcibern 
unD Der S^Sf«^ ©elegni^elt ju geben, auf an9cne{»me 
unD Icidjte 91rt ftct) ju bilOen/ unter Der ginfleiDung 
ton clnjelnen Üluffd^en» feinen unD Ietc()fen Unter« 
fud)ungcn unD mowlifctien Stjä^Iungen. Addi- 
fon, Der erfte SScrfoffer Dejfclben , trug befonDer^ 
öajU bei; Der englifctjcn 6pract)e 58e(tigfcit ja geben/ 
unO Dur* Dü0 einfache, reine unD jicrlic^e ftini-ö 
<ctt)H roarD fic juni 33tu(l'?r erbeben, unD Daß große 
©lücf »eichte „Der ^nfc^aucr" machte, fd)affte iöm 



TRacta6mer4 unD mehrere SBerfe Der 3Irf erf(^ienrti, 
4>on Denen Die meiften Ui)X guttvaren. igeit io'^a.^t 
Ten trat ©cbottlanO mit auf Die 33a^n; eine ©efctl; 
fc^aft ©elel&rter ju SDinburgb gab „Den Spiegel" 
§erauö, uitD einige ^i^re nad)^er ,,Den Lounger 
Cfaunffc^er, 3)jügige„)//. j^j ^^^^^ ^■^^ ^^^ j,j^ 

„Bufc^aucrö" war: Der Süatur Den ©virgel eorjuj 
i^alten, Der SugenD i^re clgenff)umli4)en Siige, Dem 
gaflcr fein S^ilD , Der ©egenroart t^re ©eflalt unO 
@eprage ju jcigen. Siefe Seit, Die immer pieöt unD 
n5ecf)fclt, führte onDere ©itten, einen onDen-n V^atdU 
ttt ein, Das ipublicum fotDett j,-gt eine anDere ^of?, 
unD Der alte 9ia()meu tt)ür e nia)f me^r für Das 5?il& 
paffen. aBa6 man au* tbhUi oon Der Jf^igen Jeit 
fpricf)f (unD nnfere ©cneraticn ^dt freilief) feinen 
fonDer[ici)en ©ruttD fie |u preifen), mug man oo* ge» 
(le^, Dag Der menf*ticl)e ©ci(? in Den legten jroan* 
jlg BDer Dreigig ^a^ten 9iiefenfct)ritte öortvdrte ge^ 
t^an ^&t auf Der S?.i^n Der Änntniffe. 

Sajie grog iuDeg Die gortfctrittc finD, wefc^e Die 
üBiffenfcfcaften unD Die litteratur gemact)t l^aben: fo 
i(! eß Docf) nic{)t fornof;! Di^fce i^r gortfctjcciten feJfcf?, 
alß Pieimcör i^re aüaemeine üuebreitung, welche Den 
aulfallen&en Unterfc^ieD bilDet: Die ScöctDeroano v)tU 



*) fßon bicffm Slifrfc, metd)C« fli über alle Jivrtiie tc« nienf4li*eii Jl-igc« un^ »«r qeit« , inrofcrn giia'lcint 6ajn 
sßctanlrtiliitig (jtbt, crftrf(ft, uiiC alle« mit uiiflcmfhirr »Srfannttcbaft mit Bern VanB unD mit Dm i)}ieiif(l;en , mit 
tiefer ginfidn in Die qDoliuf, in bae l'fben , In Di'- Ti^itiir, feibft bis in« (üinsc'ne, j 53 fflbft (?iclogie, mit iibtr» 
taf.tfnbem gcb.irfOnii nnD Den '^ran^pfen cijcri'lMimliAem TOig ^a'^t.••^t, lln^ gn(!lai>D« iS'r^qiii,ij[c^ 31iiii>ilteii» 
a)ten|4^en bis ins tleinfiie Stiicf leniKii tel;(t/ erfei^dnt nätcflen« «tue Deberfifguna bct 'hxüdt\)»\xi. 



323 

iS)t fci« 3QBf(fIaitc bott öett etu&lfrten itnb CJdr^ttfn 
»on ^iofflTioi« tcrtMitc/ i(I nieöfrgerifff n . ^ae Sf'" 
flcbt jcörm olfin-/ uiiD toinn nuct) ntcbt alle fäc«; 
ärntcn tod) alic^ Siefe SScrärtDecuni) i;i lufonbcrö 
äiijfaUfnO bei Dem fc^uncn ©efc^lfctjt. SBie «tele 
?l3iibfi: »erleben i^re Za^e tiuoerrjcitathct, acnt 
uiiD oüeit»/ gcDulOig iinö cl;iie 2?et|'cf)ltmn'ccim9 i^f 
tee ef)ardficre, tragenö alle mit tötet tad< oetbunDe« 
nen €ntbcl;rungen, feie Des öliicfe geliebt jii fenn unö 
öec taiifcnD greuOen, Die ni*fe »ttlieccii / trenn fie 
auct) tlofj einacbilDet fiiiD. 6ie eilen Dem ailtec tv<U 
geaen, ebne JjPiTnung in Dicfcir SJcIt, cf;i'.e Setücti 
ficfctiguna , o^nc 2[;eilna5mc jit erregen, tinD bc{)Q(> 
ten Dennoch eld üües ujnNlTeaDfä üBo^lroolibn/ «in 
jartlict)e3 eCL'^ ^erj, Zic jiit (>5emo^nl;cit gercow 
ßfite ©eiileßbilöuiig tft e8, roclc^e lo^rt, fii) fo über 
5oö fäglict)« (ülcnD Des gebend ju ergeben, fie gibt Den 
SJIut^ lUiD Die iJtatt es ju ertragen, ober, ivas nocf) 
mcl)t ifii (t Jii öcrgeiTen. SKan trifft nictt rac^r, 
nienigffen^ f)ube. id) es nict)t gefunDen, Daö Original 
tee! {)«§li* lä{^etlicJ)cn SBcfcne, tai fo oft auf Den 
«nglifctcn i^eatern tinD in Svcmanen glänzt, unter 
Dem Üßamen 21It;3'uttgfer; unD Der t^er^agte Unter? 
frf}ieD 5mifcf)en einem alten ?3iütin unD einet alten 
^rou betllect fi«l) täglich) nte^r. 

S)ie ©ef*id)td)crt, t^eili^ motalifc^ töell» leicht» 
fertig, meiftena obcrpäc{)üc{) tmD auf eine fleine Sin« 
ja^l ©cgenftSnDc befcftränft, i;ie „Den 3ufd)ouer" tinD 
feine 6ct)ule befcl)jftl9ten, tDÜrDen Der ^auptmalTe 
»et Jcfet bciDerlei ©efcf)Iec!)tö nicfcr me^r Untermal? 
tiing genng gcroa>;ren. SKan befcftdftlgct fid) nnt 
fünften unD a'3ifrcnfcf)aftcn, man i|I in feinem -5a(*e 
Der Sitreratuv fremD , man will alles tt)i(]"en t»a^ ^cr? 
ausfommt, entDecft unD gcfagt roitD. ^d Dtefem 
3ufranDe De* bffentiidjen Seiftet rearD Dem ^Publicum 
ji:m etflenmale t^er ungefaßt ac^t 3*^^«« öai „f?itij 
f t)e eöenburger Journal" öfgcben. £iefe 3fitfct)rift 
legt übet Die !Ectfc 3Jed)nung ab, ttjelcfje fein« ^ritif 
JU jjecDicnen fcbeinen, cl^nc öon atlem ju fptea^n, 
ttaöuntct Der ^rfflie ^eriorfeimt; aßcln es ergreift, 
Xidii) Dem Q3cfd)macf , Der tRcigung oDec Den ^hfidjUn 
feinet .Herausgeber, ?lllf^, »aS als Plasmen, ginlel« 
tuttg oCct als blo§e: 23orn}anD Dienen fonn/ j«t iJlu^» 



ÄS 324 

^ängtmg ißtc ^ifeiitung übet &t« ©egenß-aRÖ efne* 
SfucÖS fomot)l al^ übet Das QSivi) felbft. £>^fe ileir 
nungen f:MD cie uon 10 bis 13 Ȁonnetn, aii^gejeid)* 
aet DufCti bunffcf-acfigeSalentc mmh futorifrf'en 6puJ« 
geip. an, ndd^ct einen arnien 2lutct jerfVt^t unD l^n ^tx* 
riffen unD gft'CÜdt Dem ©clact^'c? blo§ ffeflt, Daö feirt 
£>iinf£l unD feine Summ^eit t)erDlenen, M jut ein* 
facl)en, tiifen ©cle^rfiimMt, jum richtigen @ef<tmacE 
unD fiinen föefüf)!, tt)e!ct)e ju n>ür^igfn üfvf.'^tn, unö 
Die Dic3>egfifierüng Deö tva&rcn ©rnies tf;i'i(en. 3^5 
entfinne mld) KOd) Det üHijene^mcn U bertufitung^ 
ttvelc^c mit Die etile O^ummet Diefes Journals oerut» 
fachte, öaö in Qlinccifa jufälltg in meine JjutnOe ftelf 
wn Dem icfe noct) nie 9e()6tt ^atte und »on Deffen 
au§etorDentIic()em ;)t^ii) nicljts rongtc. 

S^te S5crfür;tungen Det (Seroalt fin^t »l« ""«n 

tvciB, utiroiDetfu^lid) ; roo ifT bet 2Renfc^, Det fif 

nid)t mi5btaucf)te? Set ®tolj übet Den Stfolg, unö 

es gab wo^l nie einen t)oa|lanDigetn als Den.r Deffen 

Die Jjctausgebct Det SDenbutgei; 3eltf(ftrlft feit 

it)tem Sluftteten genießen, i|] nicf)t fo ganj unmeifj 

lic^ *). ^israeilen öetfolgen Diefe unbatml)eriigen 

Äritlfet i^rc fc^üc()terne l^eute, Die t)OC i^nen (lie^tf 

mit einem ?'i8c§en fa^en^after ©ier, unD man fie^t f!e 

oft ifire Jfperfulcsfeule fc^roingen, um — eine ÜJJücfe 

JU jetfct)mettern. 3n unferem e^rgetjigcn 3«itolferf 

ttjo Die sffiiffenfc^aften an einet wahren 25üc()erübet« 

fc&njeniniung leÜJctt, Die guten unter Dem 2i3n(t Det 

fij)lec^ten begraben fmD, i(? eö geroig öon fe^t grogem 

Cßctt^eil, Da§ eine fci)ügenDe .^anD Diefe auö i^tein 

£)unfel ^eröorjie^eJt ()ilft, unO in terrorem Die Strafe 

celliie^t, welche Die SlnDetn eetDienen. UeberDem 

muß man oucf) feinem publicum ctn>ai {u laiitn gr< 

ben, unD nic^t ongefTen, Dag ein md^t unbetrdcf)t* 

liefet 2^eil Det Jefet Dor oilcm belufrigef fepn will, 

unD Durchaus (Satire unD (^ctlai^topfet oetlangt. 

(£ineS Det be(!en 6tücfe De* eDenburgetSoutnal* 
fangt fo an: „J^r. S** ift eine gute Slrt bon 
OKenfd), uuD ^üt über einen fe^r roictjtigen ©egen* 
lianD eben fein befonDetö {ti)l(d^teS S8u(* gefct)rie# 
ben." £)arau^ o^ne weiter Des 3,^ud)8 j« ermä^'ien/ 
n>itD ein d5nlicf)e« ^Ji^öbctien oufgeiifc^t; Di?§ fann 
mau Denn Docft toixtüd) ©äfetet ^Turlupinadej^ 



*) !Cicfc 3citfdjrift crfcbei'it Biftteljätjrig in «inetn jjeft »oii 250 €?<fUli , bcren jtvei einen ©iinö in Oftao 6i(een; 
es Ijat 12,000 atni-^mer, unö bie J.i^C \vh(i)it n«(b immer. — €11 6aS fiä) Do4) au* 01« 3l'* Ccjten rüt^mcti 
toniuc ! \gouicI ivlr qlauben, i\t bei il)t taum o»n aocoo Die äXcBe; ii'tnn Die Itcrcii OiuHcn ni(J)t ctiua nod; gvir 
£>rucffel.)tet fiiiB — iiiiö tpd) gibt c« iBcni^ft nod) einmal fooicl >C!illuinrii Dcutftbe als £ glutiDfr, Dufe ivir alfo 
«rcnigff 24 Xmifcnb ^emplare abfegen foUtcn. 53cnn einmiil uiifer fpiiKiciim fo cn.ififii uefinnt i(i, ivctbcn wir 
es 5u »;r^ciun roifiin. ^nSeffen jlnö aucb nur unfcrcr enipr, iinb tic gocnburflet i&ter jwclf ; recnn fccmUflC^» 
AU[ »ni nur xooo ^vfet (citinuii/ [« loclUn ivir um ).<mn gUi^ bect^ri (itiKen. 



325 

unt) öle englantetroüröfn fi „pure flippäncy" nen« 
ncn; l^let fann bu« D« ftcfllcfce 25crfuc^ „über Kdbf 
lid)e gtjk&ung'^ i^m 33erjeJf;un3 ctweibcn/ wenn 
nic()t oott Jprn. S*\ Doct) t>on onöcrn guten Sltttn 
»O'.i Wenfc^cn; id) mu§ aber geße^cu/ Dag id) junge 
Xefei; gefannt f)<xbe , teuea öie i£oeI>'it Oce ^Infangö 
öUeiu üls *ipa§ fue attee lUbrige Oiente; of;nc t>»c« 
fcn Sorbeteitunaö^Spotn roace oielleic^t t>ic 2!tjnd 
c^nc aBii-fuiTg geblieben. 

Sil einem ianüe wie €ngIanÖ/ un& in unferm 
ungfro&5iiHcf)en Seitaltet if! eö unmcgiid)/ Da§ Di« 
?Politif fjcfe ni4)t in oüeö mifd^e/ tvasgefc^tkben njtcD, 
«nö ^art^tigeif? utvö Ikbetttcibung ÜRö unjertrenn« 
Uc^ j)on Der ^olttif. Sic Herausgeber tiefet S^ut« 
«al^ finö entfd)ieDene „whigs", fje fommen ous Der 
©c^uie üon Fox. greuhöe einer gemäßigten 2lenJ)e< 
«ung im «parlement/ nid^t fo roie Die revolutionäre 
tpartljei fie n)unfcl)t/ nad) einem iDealifd)en unD unaiii^» 
fahrbaren ijJrincip einer reicfUdjen ?ßolförcprdfenta< 
tlon ; fottöcrn fie »oflen nur blo^ eine beffere 3 »'' 
fammenfegung Diefes gefeggcbenDen Äorpcrö. 
©ie Denfen / Da§ Die 5Bage ftcf) etföcie ju fe^r auf 
ftie (Seite Des S^ron^ neige , fie wollen in Die anDere 
©($üle etwaö mc^r ©emic^t bringen; Die§ i(} Uiüeö. 
6if preDlgeu Daö^/ roas man greiloffung Der ^at&o> 
Wen in SrlanD nennt, unD id) I;abe nod) feine rcc^t 
faltbaren ©viinDe gegen Diefe greilajfung i;orbringen 
|6ren. S)er 3?c3cr()anDel f;at immer in i^nen unuer? 
fi^nüc^e ©egner gcfunDen; fte empfer)len Den grie^ 
l)en unö t>ertvcrfen Daß ^apiergclD ; Daß i(? alle^ ge; 
n)l§ fei^r »erninffig; allein Die Dv<glerung Denft über 
öle mcil^en Diefer !)Juncte anDerö. ?Q3ir fonnen Die* 
ienigcn Die anDec^ Denfen al^ wir, nidft lieben/ bet 
fonDcrä wenn fie 9Kad)t in .^duDen ^aben ; alfo ge« 
^bttn unfere Ärltifer jur £>ppo|lfion, Die, »ie matt 
tt>ei§, o^ne ■Xücffic^t aUel taDeit, tt)aÖ Die 5DIinifter 
t^un; unD \l)v 2)efpotenf;a^ Ol mei(t auffaüenD ^ef« 
tiger gegen Diejenigen 50Jonarct)en SiiropaS/ mit Denen 
ta6 9)iini(?etium in frieDlic^en 25er^ältfli|fert f!el)f/ 
olci gegen Diijcnigen mit Denen ee in Ärieg i|r. ^gjan 
fann fa(i niä}t um^in ein Dergletdjen 25orurt^eil ju 
»ermutl)en in Dem Urt^cil, Doß fie neuHcb liber eine 
gereiffe Sifife in Kuölanb fdUten, ein Uct^eil/ toeU 
t^es Da6 publicum nad) feiner gcwo^nllcljen 9?eifal'/ 
ligfeit gar nict)t beftdttiijen roirD. t>ie SJeife i|T nid)t 
fc^r neu, fte warD jur Seit De^ Jfaifers *}3aul unter* 
nommen, Oejfcn £cll()fit Die geilet Diefer Svcgie» 
tung D'^ppclt oiiff'Ues'D mad)te, uuD 3ieifenDc llnan; 
ntl)mlid)fciten unD ©cfa^r av.i<\eme', o^ne Siürffic^t 
auf 2Rebenum(?ftnDe mx im J^'.eliiij.Mt ftinet Uutie 



— — 326 

fofgenD, gie§t (V nbet Da^ göti^^e ?aitDunfe aüe (iln* 
gebotnen einen Strom öon ©d)impfctei unD SaDel ««8, 
ju r;eftig, ju roiDcrfprecfjenD unD bcfonDerß ju &üt 
gemein, um nict)t im ^cc^jflen ©roDe übertrieben »tt 
feon. ,Mc Sßeiber Diefer 6rabfd)aft jinD ^udjetoj 
pfe unD 5Öciferer'^ fogte ein franjofif*« tdelfenDer in 
feinem Sagbucf) , tseil Die «ffilrt^ln in feinem Sßltt^* 
^aufe gröDe ton Der garbe unD Dem €t)araEtet war. 
<iben fo fle^len, not^ Diefem SieifenDen, alle Svufj 
fen, rclc^ unD orm, aber befcnDerö Die 2JDeU4)ea 
6cl)nupftüctec unD Aüfe. 2llle, befouDerö Die g« 
vu^teflen unD feinften SBeibet , 'iprlnien unD ^nnsef» 
ftnnen bcAtn Ungejiefer, unD Inatf cn nod) ium 3^*» 
effen i^re «einen ©efangenenr »i« man d «nDer» 
»artö mit Den Püffen mae^f. Sa Die Q)efd)irfll*feit 
im g^ac^a^men aOgemein aU ein 3eic^)en Deö COIan» 
gelö an Salent unD Originalität ongefe^en wirD, fo 
für;rt au* unfer SveifenDet gewofenlict)« Saglc^ner, 
arme rufflfdje eflaPen an, weld)e ©emdlDe Der grcg* 
ten ^ßnfller jum »erweifcfeln tdufd)enD na*ma*enr 
unD Die Durd) mad)ai>munq- Die bej^en^ @d)aufpielet 
Pen Der «ffiett pnD. & i|l Immer ein 3Bag^aliJ ji» 
JanDe unD ju aßajfer, unD gibt Den Singebotnen ein 
SSeifpiel t)on ^erj^ijaftigfeit unD ©ciftecgegniwart ia 
Den gefa^rlictden Sagen. €nDlid>/ an Der ©ranje (ju 
«Mjoff), mad}t er Die Offisierc einer OJcfo^ung, Die 
Itin mir J^ctlid)(eiten unD ©efaüigftiten uber^duftettf 
löcfcerfi*, weil Dtefe »Hrttgfeit nictjt fo getiou Diefclbe 
wie ju £onDon cDer (EarabriDge war. <S:i überrafc&t 
XDitUidi, wenn man fte^t, wie Diefe ^ritifer IM 
fonfligen €rnf?eö PergeffenD, eine folc^e 3{eifebef<*rcU 
bung al^ s0?uf?ec aufüeßen, Die in Slnfe^ung Öet 
gorm unD De^ Snn^airö graDe fo Ware, tPlc eine 
Svcifebcfctreibung' fepn mü§te. 

eg fct)einc Porwi^ig j« fet)n, wenn man ci 
wagt, eineö fo mit 9iec{)t gefdjdgfen Sßetfeö an&er^ 
JU erwähnen, alö um e^ ju loben; »a^ f««" '"*^" 
ober bei fo Pielen 58ortrefflid)feiten anDet^ aue^cben 
olö Die Mangel? ^ux nod) Dlefeö Sinnigen tvitt ii* 
erwähnen , unD ^ieju gloube Id) ale granjofe Perbun» 
Den JU fct)n. Sei ^eurt^eilung eine^ 5ß5erfö ubec 
g^emic pon Dr. Robinsou jw eoenburg, Der ju ©un* 
(len Des berü^imten Dr. Black, gewiffe Wlffenfi^aft» 
lid)e 2inmj§ungen Deö Mv. de Luc unD L?voisi«r 
rüget, erjai^lt Diefeß 3ournal folgenDcö Stücfd)«": 
ÜRac^ Dem berüd)tigten d^petimente übet 6ie Sf eflonD« 
tJ)eile Dee sßSütTeve, war b« Madame La^oisier ein 
p\1, wobei DlefeU^e, Durd) Öoß "B^n^W M ^rO', 
ffjTorö üid)tenberg in ©5ttlngen bejüd)tigt unö 
üb«rfü&rt; im ÄifiO« tin« SPrlderl« öa^ mt \>ixmU 



327 

Ute t ««l» öMf '»n*™ 't\stni ^lejti tttWtttn 5l(tat 
«gen^anDig Die „Fundamenta'- bon (St 0^1 t>et< 
brannt«: einige anDere S^emifer ou« ^ari* fan» 
gtn Im feierUcfefn (E^ot ein Re.iuiem für Die iXu&e 
Der Seele Deö ^ingefctileDenen enffem^. S^ei Diefet 
©elegen^eit bemetft Der Deutfcbe ^tofeffot unD Dec 
fct)ottifct)e Soctot got weife, Da§, trenn Newton unö 
Black lt)ten Jriumpö übet üescartes unD SKapet 
auf fol(l)e 2lrt gefeiert fjatten, fte öon i^ren SanDö? 
leuten für Darren würDcn gehalten reorOen fron. 
Satauf folat folgenDe SBemertung oon unfern ^t'ttU 
fern gleict)fam als Corpus delicii: ,3ir geben/ 
fagen (le, Diefe 9JnefDote alt einen fpafi« 
paften 33eroei6 jener d^atlatanerie (Die§ 
5Bort fann eon einem 93olfe, Dae öot jcDem taDel 
fi£tct i(T, nl*t uberfeßt wetDen), n?el(*e Oenfran» 
j&fifcl)en Tßational 5 etaraf tet »enigec 
öd)tbot macbt alö ieDtn anDetn Der ge« 
tllDeten 5IBflt *)." 

S>a^ etffe wae bei Diefei 5?emettung auffaßt, iH 
tu fonDetbare @ciftf8abmefen^eit De^ jfrififets, Dem 
tai 'Sott <i"ack unD quackpry »»i , roel(^eö im eng« 
llfd)en fo äußerfl genau Daffelbe oueDrücft, nae im 
franj6rifd)en charlaianerie, entgegen fennte; Diefet 
söJangel an SeDäAtnlg oDet «Jeurt^eilung in 2lnfe« 
^ung Deö sffiotte*, etroecft fein günfiige^ SSotur« 
tt)eil in gjetrejf Der ®«t()e felbft, Die fjc^ iod), xt^nt 
Da§ et t« mertte, bei feinen ÜanDsleuten felbfl finDen 
rennte. Sae ftanj6ftfct)e SSolf roat unbejrocifelt ein 
Icidjtfettigec Söolf (»08 es je^t i(l^ tveiö id) ni(*t, 
tleUeid)t no* etnjaö fd)ltmmere6), Dutcf) Die ^tt feinet 
3efeüfct)aftlid)en (Einticf)tung oetDammt, ^d) nur mit 
jappetel jubefafTen; Diefelbe SeiDenfcljaft , Die, untet 
einet Kcgletung wie Die englifct)e, eDler etolj gewe« 
fen fepn wütDe, fcfctumpft jur tleinlicfcen €itelfcit 
jufammcn, Dur* Die SlnwcnDung auf tleinlicfce ©e» 
genflänDe; Die t^catralifcfee >ßoc|Mung, Die man in 
gcanfreict) charlaianerie nennt, tonnte anDersroo 
einen weit e^rroürDigetn tRamen tragen; in einet 
Sßerfammlung Der «Böller ju ?onDon (huftings) irare 
fie 23olföliebe gemefen; im qjatlamentc, Sin^dnglid)? 
feit an Die <))ctfon De^ Stegenten, Sichtung für Die 
Sonffttutlon; unD wenn ein ©ffd)rei, ungefaßt fo 
Wie üon no popery (fein ^apflt^um) am gu§e Uti 



= 32$ 

25ronö iii) 5atf e f)lxtn loffen / i»Sr< ti tHntt €ifee 
fiit Die Sieligion gewefen. Übet taufenD 9?eifpiele 
Detgleicfcen ct)cn.if(tfr^oflrcnf wieDetg6t(ingifc()e ^to* 
feffot jur Sviige gebtactit, f6nncn Dod) nici)t Doö ganj 
unpaffenDe Urtl)ell Deö eDenburgcr ^ritifetö te(f>tfeW 
tigcn. 3< •"'^'^ ^«< fran|6fifcl)c 3?ation eitel unb 
flii*tig l(t, IciDenfcfeaftlid) rür Dtamatifi^e unD raa» 
leri|d)e Situationen, für gefle, ^Pracf)t unD Seremo» 
nien; De|?o t)orfict)tiger mu§ man fenn, Dae jur char- 
lat.ineiie (u mad)cn. Wag im üoUen €rntle unD ganj 
einfach) nid)f8 als i'irbe jum SScrgniigen fenn fann. 

3n @ried)enldnD waten Die Sltbenionfet wa^ti 
fflbeinlid) ungefäbt Das , wac Die granjpfen in £u* 
topa ftnD. ©laubt mon nun woI)l, Da§, wenn ei» 
{titifct)e6 3"^wf"^' t" SaceDämon es für gut gefunDen 
batte, jubebaupten, Da§ rücfficbtlici) Det geHe, wel« 
ct)e 21fpafie bei fid) gab, unD Det charlatanetie Dft 
?)f)ilofopben , Die ju iljtem '2>.tgnügfn Dort gegen^ 
wärtiii waren ^ ,,Det af benienfifd)e 3^atioj 
nald)araftet Det om wenlgf?en acbtungö* 
Wettbein (5tied)enlanD fen;" es einem iHtbe« 
nienfct fd)wet geworDen fepn würDe, ju erwelfen, 
Da§ ?aceDämon nod) mebr Sbüi'Iatane unD Sbatlata» 
nerie bätte als Sitben, well Dort mrbt S)inge oot« 
glengen, t»ie fid) lcid)fct erflären ließen für ^credb'' 
nung Deö 4)crf6nlid)en 53ottbeilö als für ^iebe jum 
Söergnügen. :^atte Der 21tf;enienfct in feinem gercc^j 
ten Unwillen nic^t Das 3ied)t auf feiner Seite , auc^ 
«in Urtbeil |u fallen luiD mit 5?acbDtucf ju fagen: 
„Do§ Det Sbarafter Der JaceDam onifcben 
^ritlfer Det «nbefd)eiDen(!e fei) untet De» 
nen Det jfritifet Des ganjen ubtigen 
@r iecbenlanDec?" 

5^er ^lan bei et)en6urger Soutnalö um* 
fa§t, wie wir gefeben bal'en, alle ©egcnHanDe, Die 
Den menfcblid)en Q^eifl befdiaftigen t6nnen, o^ne ficfe 
in Die engen ©tanjen Des ^ufdjauers wnD feinet 
®d)ule ju jwangen , (DJoral uuD fd)6nc SBiffcnf^af» 
fen. Die etfle b^it Den 93ortbcil, nur beildufig be; 
^anDelt ju wetDen, ficb wie bon felbfl ju jeigen unD 
ungemelOet aufjutrefen. Sie ?OvoraI unferer Slutoren 
ifl unwanDelbat tein/ teft unD feibfTlTonDig ; immer 
nehmen fie Die Sacbe Der guten Sitten unD Det SugenD. 

£)ie 



*) EdiiibourgK Review Nro. V. p. 22. 

*») alle« Steibcn unD binterlipige Weöcn, fiefTcn 3Ibfi<t>t «Scfrug Ij», Stnmagung einer Äunfl bie man ni(^t befi$t iinb 
»en öec man überjcuat tj», Ba6 man fi« m*t t>at: benn tin (St;«rlatan ftanjelt nie «Hfricbus. 




IT i| 11. 



obet 



€nct)clopat)irc^e 3 t i t n n q. 

III. 42. IßlTt 



£Je 53robiicfc auö Der Scfctife öfö 3u fc^ au er ö^ 
Kenn atict) rbcn fo reinmcralifc^, fc^cincn mir Cot^r 
unbffctjaDet if;re6 «fficrif^c^, ju fof;c nai) Der ßampe ju 
riccf)cn ; öle iJJiiiJrengiinä ifi rid)tbar, fo tvk Die @cl)it>icj 
ri;3fcit einen ©cgenflönD aufäiifinDen. S5ei jeDem SJiif< 
füij glaubt man Da^ /,»5d)rt>f(?crd)enJ)inarjü£)c 
(■d>ldf(l Du?'' nuö Der Satifenö unD einen 3?ad^t j« 
\)bx(i\. Diefe (gc{)viftrtrflet mi([fn fcIb(T tiici)ti< jti fagen/ 
»inD iniiffen geätriingcn ein @efrf)icttc^en erftnnen, Dq< 
mit nur Die gcfet nicf)t einfdjlafen. £)ie gDenbnrgec aber 
fomraen Da mit /pdnDcn unD Safefeen boü 9ieuigfei« 
tcn r 58üct)ctn, SntDecfuiigen unD COierfirürDigfciten. 
UnD inDem (le fo öon t^rem llcberflu(fe une '^adbxidji 
ten mitt^eileft, unD Die ?Otcnge if;rer SKateriaHen 
orDnen^ entfpringen Die 53curt^cilungen oon fe!6|T^ 
txtacöfcn unD entmicfcln ficf) ganj natürlicf)/ o&nc Da^ 
ti Doij 3infff;en gewinnt ^ alö ob fic gefuct)t n^acen. 
Sie neue @c{)ule jcict)nef nacf) Der t5?atur, Die alte 
mir allein nacfy Dem ScDaditnifTe; jene i)at ucUen? 
Dete !OJoDcUe oor Shigen jum Sliifira^lcn^ fJcUt unD 
fügt fic jufammen unö üergleidjt fie, |?e nimmt ane Dem 
gro§en offentltdjcn ©c&n^e; Diefe |)at nidjto als it;ren 
eigenen ©ecfel/ Der ftd) balD erfc^iopft. 93Jan etjaljlt 
einen @d)ct5 Don Addlion, Der in Der Untermal» 
tung m<i)t fo glanjfe ali mit Der ^cDer in Der JpanD. 
„3cl) r;abe fein einjcines ©elD, fagte er, icl) fann aber 
immer, wann ic^ tvill, auf meinen 'Sanquier taufeuD 
©uineen jic^on," llnfcre Äcitifer tonnen Daß nocf) 
bcfer, Denn Das ©olD »on ganj Europa gebort iitntn. 
(i.1) icl) &irr pon i^nen fc^ciDe, mu§ ic^i noc^) btf 
werfen, Da§ Die ungenannten SdeDacfeutö Des €Den» 
burger trltifcl)cn3ourna[0r S^b§itnt\>i\l4 Mannt oD« 



erratpen finD ; eö finD feine Oo^nf(*rei5er/ fo«; 
Dem iinob^angige Solenner in Perfc^ieDene« 
unD liberolen SSer^ältniffen , Stec^tögele^rtc, 2lerjfe/ 
®eif!lid)e, ^.Hofefforen, ?)atIamenteglicDer; fie mop? 
nen an Perfcl)ieDcnen orten Deö brittifc^en mcid,)i 
unD nidjt bloö ä" CEDcnburg, wo aber Der ^eraue* 
geber, Der jugleic^ ?{fDacteur ifl, »o^nt. ©eine 
Salcnte unD fein Q.f)axaitct finD mir fe^r genau bcf 
fannt, unD wenn ic^ meine 3lcf)tung i^m ^ler nic^f 
Deut]ic()cr ansDrücfe, fo gefctie^f e^ Darum, tpeit 
ict) es mir jum ®ffe| gemalt (iabc, Seute, Die ml* 
mit if;ter greunDfct)aft beehrt ^aben, flicht ouf Dif 
S3üf)iie JU (Icßen, 

Sicfei^ 3oiirnal f)at einen 3?a($gcbornen, Der in 
ßonöon l;crouc-fommt, welcher pan Den p^ifofop^i? 
fcbcn unD politifc^en ©egnern DesJ eiflm errichtet 
njurDe, um U)m ali ©cgcngiff ju Dienen. £)icfe^ 
neue 9)Jctcor mirD freilief) nid/t fogicict) mit eben Dem 
©lanjc prangen, rote Daö alte; inDeffen fc()eint ei 
Doct) immer n!ct)r Die Slufmerffamfeit Des ^ublicumiJ 
oiif fiel) JU Icnten. Unter Den 2Ritarbeitern an Dief 
fem Qufti-terly leview nennt man einen fcljr geiffj 
reicfeen ©taatömann, Deffen Diplomatifcf)c Spottes 
leien ni<i)t wenig beigetragen ^abcn. Die amerifanU 
fct)en ^m^isUiUtt rec^t giftig ju madfcn. 3lu(§ 
nennt man jWfi £)icf)ter bom erficn SJang. Sie ^liu 
orbeiter am goenburger^oiifna'/ l^aben überDem Da^ 
SerDicnf?, eine Schule gegnuiDet }u ^aben, Die eitt 
?Ku(ter oon Äcitifern txß neunzehnten ^a^t^un', 
Dcrtö fet)n wirD. gveunDc wnD geinDe, Me mtti 
Den Der C)errlicf)ett ©a^rt fofflen mujfett/ Die ße tu 
öffnet ^abc«.''^Ü:ö ' 



461 



332 



"iiii^ '^icinem ieben , D i cf) t u n g u n b 
2BflI;r(;:tf, öon©oct^e. (Ea|lcr*J(,>ci(, 

pp. 573. Du. i})i2. 3)rittcr ^[icif, pp. 
53 S- Tübingen, i^maU q. icH- 

(Edicburgh Review-, June ißiö) 

Site Sftitfcte ?Oftife ift in t>eii If^trn galten b<l 
»fitem Die fniclubarile if^rer gonjcn (£iprf*aft ge» 
»efen, unO ^etvIQ ()at fie Urfacf)e scnuv), iTolj auf eif 
nlge if;vcr i^proßlitigc ju fci}n! — Obfcfeon fie aii:^ 
ju 9lfid)cc 3fit >">n einem nocT) ja^lveicj)frn flEiicf 
?9ienDtälber unC> 5Bec|)fcl()algc alö trjjenD eine \f)tcx 
53crroanDtf(*att entbiiaDeu morben ifi! ^cfe, teufe bit 
Raupten fojar, Daß iu Den öffidjtesud-'n, aud) il)i 
ter frt,6n|len jvinüer, eine gcoge 2if^uli4)ffit mit \l)i 
tm mi&()efd).-.ffenen ?5tüDern entDcrft anrDeii fcnne. 
?!Baö nne anbetrifft, fo mcfen ttU Dlefem bo^ntti^en 
Ojcfiüftet feinen ölauben bei; unD Da ipir Die Deut» 
fct;en ®clcf;ttfn in großem 5);aa6e, für 36glinge 
fcet SnglanDcr anfe[)cn/ fo fonnen roir nicljl um« 
^in/ mit t)ätetlicf)et 3ärt!tct)feit auf if;cc roc'olgemeinj 
fen ■^cmü^ungen f;fr.ib5ubli£fen — ob fie fo^on bis 
jeßunD nict)t CetmögenD genjefen finD; JveDec 5)ian< 
(t)e|iet;5Baare nod) Shakespeare ^etDorjubrjngen. 

S>ie eriiaunensmürDigeigcfineüigfeit, mit roeid)et 
ficf) Die Dciitfif)e Üittctatur entwicfclt l;at/ war Die 
^aupturfac^e fowo^J il;rer UncoÜfornmenBeiten/ al^ 
öHcf) De» £ntf;ufia6mug i()rer märmercn ^.'leirunDerer. 
5Sor ungefä()r 25 oDer 30 3o.(>ren beftariD aüeö, roa^ 
tt>ir öcii ScuffctIanD tciiptcnf Darinn, Da§ ee ein 
iinfleOruue, mit ^ufaten unD ^erauegcbetn alter 
j?!affifet iifcerfc{}rocmmtce f-anD (et)! — Oa§ n>ir, 
tpenn mir Da^in xdHUn , in JpciDelberg ein gtogeä 
§a§ \(\)tn, unD Dafdbft mit oortrf{flic{)fm alten S^oi)', 
J>eimer unD meftfalifctcn Setinfen tracticrt »crOen 
tSurDen. 

3^rr ©efcfjmacf an nU Diefen guten S ingen »ar fo 
t>ort)errfd)cnD, Da§ et auct Der minDeRen ^unäl)ei 
tung jur poctifcfien ©rajie oDer jum (Snt^ufiagj 
muö Die S^üre ücrfct;lcg. Um jene 3eit n>arD ein 
Drutfiter S^imc nimnift tor einer aiiDcren föottung 
©*iift gefunDen, ale entwrDer oot einem 3:rQCtat, 
te;mittelf! Dejfen Diefe oDcr jene toct)fürflUd»c Spuret« 
lauctyt uns i'c unD fooiel colDntiiifcpfo jut £onfummif> 
ru; 3 nact) 21n'Ctifa, für ciiu« biUiäen unD raifo« 
nablen 5}?atftv)rci6 oetfaufie; oDet aber reir fanben 
i^n por einem t'üc.tteclitcen Sipparat •fritifc^cr S^oten» 
(lic^enD öon 5i>onl)afct,uii9 uno gauftfntrcigerj^ßig, 
klD gtiec^ifc^ bulD lateiuijd) ausgtDtuctt, 2i.6 man 



enfDfrftf, öa§ «He Diefe orbeltfamen (^c^aloe^örtttl 
pl6r3li;fe in i5i.1)ter, DiJoman|ct)r(iber uno Dramati» 
({eil olU-t Jlrt PenoauDelt »ciDm roaren, tvar es na» 
türlid} ju erroarteu/ Da§ Die 2i3i fung Duri* D^n Son» 
trai] crfjö^et, unD ivir ge5n?nni3en roerDen njürDenf 
unfere lange aS^-racttung Durd) ein^n p'tijiiten 21us# 
brud) Des gobes unD Der SSerounocrung abjubü§en, 
€s fonnte bfl Dem aüen nidit ianö Dauern, fo ent< 
Decfte man, Da§ g.-raDe Die ccfuilüieit Diefer i2ct)6« 
pfung fie mit UnucUfommenf^eiten eaüdt ^atte, unO 
Daö eine plfei;.!idie unD gaiiilicfie llmtraljung Des P5e« 
fii)macf6 einer 3liation nic^t Die belle iUorbeteltuncj 
JU einem ri'4)tigcn oDec DouerDaften S^ational^Se* 
fc()maif fen. 

glücf für uni-, Daß Die canonif^^e (Erbfolge Diö 
Senilis niimalö bei unsS unterbroctjen, fonDern in 
regulärer Sibfolge ton D:n erffen 35atern Der £)ic{)t« 
funll unD ^JereDfamfeit/ Den gcijenirärtigen 3anf;a» 
bern if)rer ©lorie, übcrantmottct rcarD. Sie njiijig» 
(Icn Äopfe jcDcs 3fitalter8 n?aren ftclj, Die 22o[)lt!)a» 
ten JU ecfcnneu/ Die aus Den 'Jeifpicien if;rer 58ot» 
fa&ren auf fie f)erab(!rcmten. Lie rauften, mit 3)Jco< 
bea>acl)fenen Ci"ict)en Des ^eiligen 2Bü(Dee üe^en noc^ 
immer in einem frifdjen/ blü^mOen ©reifcnalter» 
miiten unter Den fraftigen, Didbelaubten *2tämmcnf 
ttflcte aus Den ndmlid^en SBurjeln entfprojfen, unO 
in Dem nämlicfcen S^oDen ernährt »öroen fmD. Set 
Deutfete ^arnaß im @egeiu(;eil mar bis auf Die 
neufUe 3fit fi"« "■^i'it aiisgeDebnte, unangcbaufe 
iBürte, unD als feine 2?efii^et anfiengen, fid) feinet 
llnfrudjtbarteit ju fct)ämeu/ menDeten fie alle m6g» 
lict)c lOJü^e an, i{)n auf einmal in eine jjiftoresfe iu^f 
aniage ju tern^anDeln. Sie überluDen if)n alfo mit 
^frop frei fern unD *£pro^lin>]en f-Der S^aumact, mit 
auc-lanDifcöcn aus jeDem ^immclefiric^ entlf()nten &ef 
mäijen, unD Die golge Daoon mar/ Da§ pielc Der« 
felben tertrccfneten unD abdarben, — itijreifc^cn am 
bett mit reüDer Ueppigteit Der 'Vegetation auffcticffetlf 
unD in taufenD ungefällige ^ariitat n abarteten, 

2)en ftü^eren Deutf*en S.trjfnMl.rn, id) rcDe 
bon Denen, Die in ©oet^es 3'i''i)'"'!)*i''t>"" blü^e» 
ten, mar Der S3ort|)eil uecfaiit/ 5]R,<fipnui!53iUl?er jii 
{laben, unD anfiatt Dirrc^ 6ff.'ntlid)t 3)1" 'nuuj) gelel« 
tet oDer Durcft !JIationaigff*macf gr'ii|)tt \u WerDeOf 
galten fie Die Doppeire Q^efct.n^erlictfeit oOer ''Pfiic()t 
ju erfüü.-n, Si-be jur fchöncn i'ittttaiut ju fc^affen; 
unD DieffS äSerlangen in eben Dem 93i^-.a§e, als eß 
if;;uM geglüJt roor,^ fo!d;e6 ju afull-.n, ju bifrieDigen. 
Unter Diffen UiuftänOrn fifntjen fic an, 9^ai:ti>,()met 
ju roecDcn — fiiecttiff^t Diagyuij.r.er — «ny mu j« 



333 



334 



ncm> ten €opi(f^n geitjo^nlic^fn &l&df lu§en fit 
t)fn @<iiT i^ccr Ongtnale bcrraiicbfn; Jnjtv»ifc()en fte 
alle Scölfc Dctftlfcca foröfältig bcibci^ifltcn. — Sie 
1Rad)folget ttt gtonjcfni (loljicrtfn einher mit glit« 
tcrjtaat iiiiö ?!)onfC !Jtf;Tcn Qcid^niudt. 6ic roeßten 
ubftDcm lauter (Süßigfeitfn fügend ftr luoEtca ivifjije 
grciDenfcc uiiö tUfDenfenDe aßi-Itmeife ft^n; ober 
Der J?i<|Uor, n>d(i)et fptuDcInöcr Champagner ju Fer- 
npy qcrtcfcn tt>at, ücrnjanDfife fiel) in Den fcljaale* 
(Icn itoöcnt, als et, cntforft «nö aus feinen glüfcf)en 
gegofen , in Die Diiti:^ Offen ge^ci^te Juft eon £eip« 
jig oDcr ÜSctiuiu fam. Unftcc i£elb(ilicbe uerfiibrt miß 
bifüeii*t; ^unfligcc üon Denen t,u urtljeilen, Die fiel) i^« 
SKiifler in SnglanD fiicf)fen; aber unfer 3ut'^<Juen auf 
i^te 'Xeiirt^cilungefcaft witD ftatf ecfctütfett, roenn wie 
unö erinnern / Da§ 9JIilto» nur einen fleinen S^cil 
jener 3ufau4)jungen erhält, Den jTe mit weit gro; 
ierer greigebigfeit an Den ton 0)i acp()erfoa au^; 
gebrüteten Öfftun Derfcf)»cnDeten. Säf)nerc Sb\>U 
(Ircbfen bei Dem.oßcn nact) Dem SJeri^icnftc Der Origi« 
nalitat( unD Da fte frei waren »on jenen ()eilfiimen 
3üge[n^ tuxd) tt»elrf)c Der rafc{)c aibern?!^ Des 5Bi(5eö 
in gef^origen Scfjranfen gr^alten mirD: fo ttjuröen 
fie balD Original auf eine übertriebene 5üiife. <Si 
toat fein oUgcmeineö föefü^l t)orf;anöen^ n>clrf)e^ 
man gejnjungtn getrcfen n>are, DoDiird) für fid) ju ge« 
»innen, Da§ man eine gar 511 tveite Entfernung pon 
Der jur ©ei»of;:!^eit genjorDenen Sentweife t>ermieD; 
ein 3njang^ Der in Der gelehrten 2Bf(t eben fo n6tf)ig 
i(l, al6 ee Die Kegeln Der Jjoflicfifeit im gemeinen 
£cben fluD. 6ie t)«tten mit Üefetn ju t^un, Die feine 
eigenen/ be(]immfen SOlfinungm Rotten/ unD oon De» 
nen ftc^ nur »enige crfüfniten, etroaö gegen irgenD 
ein Ding einjutvenDen, npaö fie geDrucft t)or ftcft 
fo^fn. Unabgffcf)rerft Dui'cf) Die girrcl)f eineß rcivU 
famcn 2üDcIe/ nahmen Die Unmüroigflen unD 2Ser< 
»orfenf?fn Der igcriblcrjunft Die alltrporne?)m(?en &(! 
j!alten an! ©Ifid) cing(f*rumpften Sicpfeln fci)n)ollen 
fte in vacuo auf, unD \aati)t Die (£(t)rtften eine^ 
SSerfofferö aU Dem unaf;nli(^ rearen; ttas je jn einer 
anDern 3ctt oDer unter einer nnDern üiation g'f*riej 
ben tvorDen nut, jemc^r Dachte er, Da§ fein <Publt', 
cum il)U aie eium achten t>cutf*en beantiiöen mülTe, 
Der Den 3^ational{ Söarafter in üö feinem ©lunje 
^atte fc()rlnen lofTf . 

i:5uff groben unD mit ^anDe» ju greifcnDen 
93^iÖge(faU;ti »crdr.gern fiel) oon Sag ju Jag; aber 
noct) \\t öie '^«^•« finfß (^»un ©efcJ)maLl8 unD elne^ 
g-iuacen llrtfjeils nti.1)t Da. öic§ flingt, &avt — 
aber »ic {u*i*ten/ Der ^etveiß Mwt »l^i» lct)tcienD/ 



um njiDrrfprocfcen ipcrben ju fcnncn. Sen einjigen 
Scbiller auggenommen/ ^eben Die t)f!itfct)en fei* 
nen einjigen reinen oDer fcböncn ^ptofaifcr. Ciufe 
£)id)tfunf? if? jeDem 3tttalter gemein, aber 5|3rofa aU 
lein ift Der «probierftein, Durct) Den Die 53etfeincr>in9 
Dee SSerfianDeö unn)iDerfpre4)Iic^) tergcwiiTcrt werDen 
fann. SRocfc i(t eine anDcre entfct)ciDenDe Slnscige, 
Dag Deutfct)e gitteratur noc^ nic^t ju i^rer ^eife ge» 
fommen fei). Sie ^aben nic^t gelernt, Da§ jcDc 21tt 
Der @cf)rift|Teöerel i^ren cigenf^ümlic^en, ii)rcr ^a? 
tur unD 9Ibfid)t angemeiTmen €I;arafter be^altejt 
muffe. 3n Den frü()e|?en 3eiten Der gefeflfd)aftlic?)cn 
SSetbinDung brüfletc ficf) Der gamilienpater Damit, guj 
tev €c{)iffejimmermann ju fepn, oDer fein Siittage« 
effen feibft ju foct)en. 21ls aber Die QluebilCung roci* 
tcre gortfcfiritte gewann, entDecfte man, Da§, ob ti 
gleid) (>6ct)(l nüglict) fei), ein Q?eil führen oDer einen 
S8ratfpie§ menDen ju fönnen, e6 Doc^ nocS) weit nüg« 
üd)tt redre, Da§ Die @efct)dftc unter Die fejemein^eit 
pert^cilt unD nid)t in jeDes einjelne ©lieD jufammen» 
geDrangt roerDen follten. — ^(i>ct blieb aleDann bei 
feiner eigenen '?iefct)dftigung, bei Der, ju welcljet 
i^m fein ^e^riingsITanD geDient f;afte, o^ne ju Per» 
fuc{)en, in Dae^anDroerf feines T)'}ac()barö ju pfufdjen. 
I)ie gelehrte 2^epublif i(f Durct) gleiche ©raDe Der 
Verfeinerung gegangen. 33c» Der SBiföerouflebung 
Der iBi)yenfct)Qften, unD nocf) eine lange 3^*' nad)l;er/ 
DaAte ^töermann, er fonne feinen Kang unter Den 
©elc^rten behaupten, Wenn er ntd)t in jeDchi 3"'**9< 
Der S;itterQtur beroanDert fei); uuD Der geba?)nteüe 
SSeg, feine Unl»erfal;^enntni§ ju erf^olten, »dre, ju 
beroeifen, Daß er geraDe in Dem Jbeit Der ©ele^r* 
famfcit e;cceBiere, Der Der unnct^igfle ju feinem i^m 
angewiefcnen 5^erufc roar. £r Perfekte ftcf) felbfi Ju 
Den 2intipoDen, ju beweifen, Do§ er Den grDtreiö 
umfd)ifft f;abp, Sie miitOeß angemeffenen 3ierrüt&en 
»urDen für Die genügelfi(?enD|ten gebalten. glorin« 
Dene n?ei§er 5Pufen marD Durcf) ©Dllogismen unD 
<Problemata geprlefcn, (iirotionen üu6 ÖOiD unö 
5petroni«8 f*niücffen @ebei^t'üd)er. UnD ein 5?ej 
tt?ei6, Der oon Den 9vic()tern in $ffi<f!minf^erf;jll, von 
gen Der ©ülttgfeit einer 2)uplif geführt merDen fcQte, 
warD Durcl) eine SteSe Des ^eiligen <öauluß, oDec 
Durd) einen 95er^ auö DaPtDß (pfa'men uüterflügt. 
2Benn ?D?tnfa cn jneefl Die liic^tigfeit Der ©ele^r« 
famffit einfel;tn, fi^ iverDen fu über fie ju Darren; 
unD eß mu§ .ine laniie 3oif pergf|)fn, e^ jic bigreu 
fen lernen, c4 ein St;dl j tier &<i)a^t , nJelc^e ciel 
beffer oiß .^du) r ober l'anDguter fniD, übel oDer un> 
beöeutciio angebtac^t tP«Den töunent 



JOJ 



btn SerftanDfettäfttn juni 3^ad)t§fil» et ift oielme^t 
Da^ Kcfiiltat «Inet «nf?licf)en 21nt)ängli*fftt an tiU 
tctatut, melcfcc auf einen fräfticten, abct ncd) t)Ot< 
munDUfen »BecftanD roicft, iint> mit 3vc*t fönnen 
mt földjfS auf Die I^eutfc^en onrocnDcn. aibet 
bie namlicf)e unoollfommcnc i^'enntnip üon CJgen« 
tt;{imlic^fcit uuö (*5ef4)«cfUd)fett, n?cl<^e i^te ed)tif« 
tcn In Dcc toriijon '^t'ü pc&antifcf) ma*t, ^at 
fic in öeii unfrigen Diircf) eine ptaletifd)c Quoffalbe» 
rci «nt» pipfenöc Bieretel tjctutifraltef. ©ele^tüm« 
feit ift j'-gt n**t "'<^^*"^ ^" '*"5'^^ (Steig, Oet jut 
21ns5eia)nun9 futjvt/ cb fie f^jcn noct) immer eine 
t)ct i?auptaragc« bleibt, ^t otxt^rtn jegt Die ()6> 
f^ixct gciftige iJraft/ welken löfg fie and) immer, 
fid) ouS5njclct)nen, gemd^lt ^aben mag. ©lcict)e (Efue 
!6nnen aMt geroinnen, inDem roit Die cntgcgengefeBte» 
llcn ®cge einfi*lagcn; — tiefe Untftfud)un9cn oDet 
Öie gränjcnlofcrte Uepviflfcit Der ^inbilDungettaft, — 
fö^ne Untctfiict)ungen übet Die ?lBa^i£)eit aUgemeitt 
angenommenct 5)Ieinungen, oDet '23ettf)fiDigung Det 
nämlichen ÜKeinungen mit felbftbeirußtet ®ef*irflict)f 
fdt. Del (£anDiOat öe« Kiif^me ^at fteie 2ßnf)l, Den 
2e|)tfd8cn Der älNDcmie, cDet Denen Det gtoa {u fo(» 
<j5„, _ c( fdiin md) Dem iltanj üon SKofen greifen, 
»Det nad) Det un|Tetblict)en l'orfrone ttac^ten. 9Bfnn 
et atet fii* einmal feine ^roöinj erroa^lt ^of, fo 
Ujut et auc^ sufrieDen fron, fiA inneibalb Det ©rän« 
jen Derfelben ju erf^alten. St mu§ fein dpitut 
tdet fei)n, rocnn et Den Stab unD Die Safcf)e Dee 
6i)ni tet<> trägt, — unD nt*t mit iMato philo« 
fopf;ieten, tvenn Det jvranj Der QSoBiift feine ect)ldfe 
iim*libt. Die 5:)cutfct)en fünDigcn bcftänDig gegen 
Dlefeg Deuflii)e unD aUgemcin fi* DatbietenDe ©ebof. 
ein jcDcc 3nDitiDuum arbeitet au§et Den ©tanken 
feiniö Sei-utö ^inau^. £ct Deutfcfte Diomanfc^reibet 
gibt fcfjt I)anDgtcifli(*e SIßinte, Da§ et fd[)ig fei;, eine 
SlCpUtation in omni scibili et de quolibei ente 
~ i^alttn, — Det Deuffetie ^Profeffot befTtebt ficf>, in 
feinem €ofiegien<Sto(f unD Ätagen ein liebenenjürDi« 
gct SlDottlß $u fepn. — 3n Det S^cologie erfldren 
fiel) fttte Deutfd)c fiit Die SSetnunft, unD geben 
nid)ti JW; »a^ nid)t bemlefen »ctDen fann. — 
3rt Det @cfct)icf)tc unD 2ßi|Tcnfc{)aft finD jie obet aOe 
fät Den ©lauten, unD ftdte beteit, aüee anjune^« 
mcn, maß nut Immet gefagt »etDen fann. 

Die €igenfd)aft, »elc^e gtou eon etatl 
Die Dtd)tEunf[ Det Seele nannte, tragt Dae i^« 
tije Wti r»e JW t)ccfü5)ten/ t>tt wavnenOm ©tUnra« 



^^a^ 336 

Der 5Qftnunft feine ^ofge ju leiten. — <ii gi&t l$< 
ten SerjTauDeefrdften eine ftante Sobfiiftidfeit; — 
f^ mact)t (Tc ju Xagetrdiimern, 5>ifiondren unD iOipi 
füfcrn, unD jf? Das £taiiptii;groölenj Diefet etbatJ 
mungeroürDigen (Ebaraftere DfS ScDmuIfles unb De< 
gted)t^»m6 Det Deutfd)en ['itteratur. Sin unb Det 
näm!id)e ©eift trieb fie ucn 3fit }u jeit 511m erii|{^af> 
ten iStuDium Det (gönnen unD Der 5)}tonDe, utiD 
Dann roicOet ju Der fmaragDenen Xafil Oe» Xclö< 
megiduö unb Den blnum ©reifen unD rotten 3lDf 
lern Dcc ^afilhic 23alentinus; oCrt Die per» 
ilndun 5irfel, günfctfe oDct fabbaltt?ifd)e QJotto» 
3acob SÖDf;mcnc mit allet Jinifrongnns einer be* 
uniuDcrnDen 91nDad)t rolfDerjutaucn. Unb wenn 
iiant mit feinen (iategorieen Der ndmlidjen 2Jcrcf)» 
rting geno^, roeldje Der *i)!nlfcf)e ?)i6nd) unD Oet 
mi)rtifct)e(2d;u{)flicfer genoffen f;affen; fo ift ee fd)njce 
JU entfilieiDfn, ob fie Durct) Dicfen 9Bfd)fel geroannett 
ober terlcren. Sogar In Den tßad)forfd)ungcn, ncU 
(t)e Durd) il)rc ftrenge ;'iid)tung einen Sinflu^ Diefet 
81rt auS5ufd)lief'en fd)einen, nnirDen fie Ittegcfü^tt 
In (opfipfe S^eorieen unD bcbenlofc Spffeme, «p» 
Die roilbeffen iHnalogicen ?f;atfaef)en untergefd)oI><tt 
trerDcn , unD in Denen gefc{>icfte Kombinationen 
Die ©fefle Der ©riinbc pertreten/ meiere, ridjtij 
angeirenDet, ^i(3 beurfunDen, aber Ktliit , wenn 
unrcc()t angenjenDct, einer me^t gefd^tlid)en Ätanf» 
^cit jugefd)ricben roerOen, Pon wüdjtt man juroeilen 
Petmut^et, Dci? |le mit etfferer eine nal)c 58etn?anDt« 
fd;af( r^abe. go in Der iiinb^eit Det 2üiffenfd)aftcn 
erflärtc Det alte iPombatT Die Slttralfisinaturen Dec 
«PPanjen/ unD »ibetlegte Den »Solfeglauien an $lut» 
regen DaDurc^, Dag et rocislid) behauptete, eö »dre 
ftl*ct nid)t6 aie gf»65niicf)et Diegen, Det Diefe.gatbe 
an fii^ genommen, M tt Dutcfe Den rollen l^til 
Des 3iegeni?5ogenö gegangen n>dte. 3" t>t* foöen 
?iflfc Det Üenntnig ()aben Die ndmlid)en irregefu^t« 
ten SinbilDungen/ .^alletö unD 55lumenbad)ö 
EanDeleute Da^in perfü^rt, enf^u|iaßird)c 3u^6tet 
Pon öaUö unD ©purj&eims craniologifc^en SJor« 
lefungen ju reetDen. Ungcad)tet roit nidi)t fo weit 
gelten, behaupten ju »oKcn, Da§ jeDes 9BinDd)en^ 
roel(t)eÄ Pon Dem Peffen SanDe Sutopaö ju uni? ^et< 
6{)et ge^t, mit Seeulofigfelt unD Slnarc^ie gefc{)n)on« 
gett feo; — fo fonnen roit Dorf) nlc^t umfjin ^u btt 
merfen, Da§ Die pon Den Deufcften Se^riftf^eHetn 
allgemein angenommenen ©tunDfdge unD SOfotalü 
fdt nlc^t tpo^l berechnet ju fepn fctjeineu/ Die 5Bo^U 
faptt Oei menfc^Iie^en öefeöfc^oft su befotDetn, 

D« 




ot) ee 



ni. 



€nct)clopat)tfc&e 

45. 



3 ^ it u n Qi. 



I8I7. 



25a ftf getüaf;!; njuröfn, ba§ fie unfcr t)ec Saft einer 
bdufcifc^cn Slpaf^ic Qe{d)mad)M Ratten, fo fudjfen 
fie fic() mit einft ubectiatiirlic^cn ^mpfdngliiftffit für 
feinere ©efü^k- ju fcf)mücfeit, Sic befc^enfcn uni 
mit einer QU^cmeinen ^ntjiinDung; bei i^nen behnn 
tncn Änoc^en unD Knorpel @efuf;l, un& fte galten 
inir wai SBitfung einer franf^eit i|t, für ttmaß 
6e|T«rcö, als i)ai ©cfü^l Der 6cfun£>!)eit felbfl. 3^re 
(Sct)tift(?cßcr fliegen öon überfpannter gmpfinDfamf 
fdt übetif — nur Oa§ fie aii3enfcf)einlict entlehnt tinö 
if;rer Sßatnr fremö iff. — 3i)r liegt immer ein Sub- 
itratum bdu *;|3luaij)^eif unter. — £in Dcutfcfjer 
(fmpfin&ler fommt mir wie ein tiefer, fetter gleifct)er 
cor, Der über Das Äalb winfelt, Das er gerc^lad)tet 
^at. 5Bei befonDetn <)3nncten tragen fie i^re Qittf 
üiiUlt niif eine r;oia)pninfenDc 5ö>eife jur <Sd)au', — 
aber fte fummeln fie fo lang ^erum, biäfiebefct)mu§t 
unö cfcl njirD. 5« fon^ett i^re Söerf« irgcnö eini< 
gen (ginflu§ auf if;re gefor l^aben fonnen; bef5cDern ftc 
Dae 3Sac{)gt^um jener übertriebenen pi>eftrct)en @cfü()Ie^ 
tt>eli*c 5u Sdugammen Der SugenD recrDen fonncnf 
n>enn wir felbige mit Sorgfalt geheim galten; Die 
oberr njcnn fie in aßgtmeinen Umlauf gefegt »erDen^ 
Den fd)!vac{)ern S^eil Des grogen .0<i"ffn^ in 6dn» 
fcricbe terreanDetn, «nD fie Den SSetrügereien Der 
©ci)urten *}3rei£l geben, Die it;nen geraDe an SSernunft 
weit überlegen finD. Siefe t5eT9olDetc unb uberfir'/ 
ni§te clttenlf^te f^lmmt pväcf)tig mit Dem^eig^unger 
tiüA SDeafecwirfiing überein, Dem Die nü^ternew 
^teu^en unD ^acfjfcu eben fo r;eftig, alß Die f[ücl)ttJ 
gen iparifer unterivorfen fi«D, «nD Dem wir unter 
onDWttauc^ Die reljewDen, cmpfinDfamen SlntcDoten 



unD intercffanten Söarafferjüge' jujufc^rnbeit Cabcn^ 
welche gegenwartig öon 3eit J" 3«'f «f'^ff Dem guj 
ten 2>ülfc^cn DcjJ feflett ?anDe^ erf^c^ieinen ! — 'ö'xc^e 
gütflinncn'. Die ein SuftenD 2(rme, Die flelner (Scf)uU 
Den wegen gefangen fa§en, in Der 3)Jitjgaftett frei 
machen unD oor®ct)aam erretten, wenngama folc^eä 
auepofaunti — t>aß oeriinDU Sdc^efn, DJeJperablaff.^ 
Die tce|fl.@pcucf)enoc{) größerer gac(!en; — unöüvufj 
rifc()e ^aifer. Die Spolifc^e SSauern auß Den «Seactt 
erretten, unD Diefen Sag al^ Den glüc£üct;f?en i^re^ 
?tbonö fceneDeien. Siefc prächtig tonenDe S^enfü 
unD AonDlunggwelfe öerurfac^t, Da§ Die Slu^übunj 
Der SugenD, nic^t i^rc^ inner« SScrtöä, fon« 
Dem Der augerlidK» ^olDfeligfeit wegen gefc^d^t 
wirD. Sa^er i(t fein« «Sejtigfeit, feine ©ic^erl^eie 
in DicferX^catcr;3}Joral — unD fic maijt, wenn Die 
©clegen^eit fplc()c^ forDert, cin^r eben fo prdc{)ttgctt 
SittcnöerDerbt^eit ^lag, .t>ierinn ifj eine tHudt 
wirfung fic^tbar. Die au^ i^rer poütifc^«n Sage enf< 
flanD. ?Oiilitdrifcte jKcgierungen bringen milifarifc^e 
sJKoral ^eroor. SBenn. Der iPattafl Da^ ^auptquar« 
tler Der aitmce wicD, fo fonnen wir bei DenJ^ofteuteit 
nur Die £cben?art cinci^ Corps de Garde, fuc^en — 
unD Die e^rfücl)tigen >gtaDtleute wd[;len ftcöDie^rufc^* 
^cit einer J^ufarcn^aCdfe^ieriB, unD Die €^rlid)felt 
einei^ «Diarfttdnoletö jum ?0?u|Tcr. 3» Seejtfc()lan& 
war Die ©ruiifrci^it befIdnDig unter Der (iontcoUe 
Der befe^UiabeuDen ©eroalt, unD jwtfdjen beiDctt 
waltete Das ^cimlid)c (Ei!ioet|]dnDni§ cb: Die ^f;ilofo» 
p^en i'cQten f5rmiict)c grei()eit [;aben Die Xürcfje anjw 
greifen, wenn fic nur Die SBnracfen utigc^uDflt licyen. 
£>a^ ßl;eb{tte mag immerhin feiner J&eiügfeit beraubt 



tvcrticn — jflcinigftit ! — wenn nur iU itt (Tpau« 
lettc fc^ulDige (if):\ur<t)t unürrtingfct bleibt — 
5^cutfcf)lanD üerCanft Die 5Brlt b.ie SSffocmattcn. 
Slbcr gcgfiimärtig »irD jfDct £>eutfd)e, Der !So'fö» 
fc{)riftf?f(lcr ju ttift&cn njünfcfif^ ölcffs groß«/ ^eilige 
SB'rf läßttn,. »eil Der «PfotcfrantlsmiiS; fünraljt! 
fctn ^ünfftn n\dt)t günflij) if!; — er ift falt, o[;ne 
?eiDfnfct)aftcn . unt) cerf(i)a|ft Der; SinbilOungSfraff 
feine 3^a()riina. £)ie freiwiDigen (Sdapcn einet irre 
geleiteten unD erf;i§t£n ^^^antafle fprinijcn »on einem 
6>ftem auf» «nbcre/ unD freuen fic^; wenn fJe Der^ 
felben erlauben /Jie ju täiifd)en. 

95el aße Dem finD mir in Der Z^dt Weit ent> 
fernt. fcf)lect)t t)omDcuffcf)en(i^araftet ju Drnfen. 9561» 
fer finD, fo roie cinjclnt ^PerfoneUf ®efc{;6pfe.Der £r^ 
jic&nng unö. Der UmftänDe. gafl in unfern Jd^en 
^i\bcn fie efnjüi »cnbractt/ roai foiift i)en:6f;nlict) iiai 
SB.rf t>on 3af)r^unDerten gewrfe« war. E'ieS I;äti 
trnficiict)t bewirft, o{)ne einen feltenen SSerein Deö 
unerniüDet|lenglei§es «nD eines eDelmütfiti)en €ifer^ ; 
unD wir f>nnen nur DieiJJbwegc beDaurcn; auf welcf)e 
fie Dnrct) ent^iifiafiifctc über unüberlegte QHWunDe« 
rung alic^ Deffen, wa^ in Der menfc()!ict)en SRatuc 
jefc^oljf unD lobengwütDig i(?; geführt »iirDen. 

GJot^e i(t ein getreuer Dtepräfentaiit Deö aßgef 
meinen (£t)arafters feiner Station. €r befi(}tgro§e unD 
gewanDle Talente, aber er i|l weit entfernt, Den bellen 
©ebrauct) üon i^nen JU raad)en. — Cr fonnte Dem 
€inf[u§Der 3^ebelnicttentge()en, üon Denen er umgeben 
war. v5d)«ller allein ^at Die^raft, fi* ju einem rei« 
nern Jpimmel ^u cr{)fben. Sie >£ci>ilDerungen, roelijt 
©ötfie oon ?eiDenfct)aften unD (E^aratteren entwirft, 
(iiiD fall immer unnaiiirlid) unD übecfpannt;, — aber 
er »ertlc^t Die^untl. une mit feinen JRid)tbef(^rcibun< 
gen fninpat&ifieri'n ju iaffni, D^neract)tct roir unsnie^ 
mala in Dfn l*i|auben ^tneintaufi()en ffenneii, Dq§ 
folc|)e SBcfen jimale ein wltflic^ee Safepn gehabt 
Ratten. 6etne Kcnune fjnD intereflTanter al^ feine 
©■ivaufpiele. ^T^eiDetlnD gleitft tunfilict); — aber feine 
übfcfpaunten S&'grijfe »erOen Dur* feine Icb^iften 
SScfc^relbung erfe^t, unb Durcf) Die (irengen, originellen 
Igic&auptunger, Die er ubfraß auewirft, o^nebefonDete 
Siüitfiii^t auf Die ©elegcal)citai 5U.nel)men, bei Denen 
er fic anbringt. (£r i|l gen>i§ imme; in Den minDeo 
outgeurbiiteten unD mmcervtlanjencen ^artljiren — 
in öai5!»ifcl)en|piflfn am g.üciücfciteu. cRict.ie fann, 
jum Scifpiil' einen groKun (finDriicf ma b,n, aie Die 
©cene, in weld)er gauff unD: fein vrpintue fami; 
liarie Die 23crfü[;rung Der 5)?arg.iret{)c oaDir.d) be> 
giniteii, C*«^ f»c Da« ©c^murffailc^en/ in il;cet W, 



3 10 

wefen^eit, in Daö Zimmer fe^en. jTiier i|T feine 6e» 
fcnCere ^i;c()aben()ett oDer ccf)6nf)elt,, weDer in Dec 
*£prj4:e. nocl) in Den i£mpfinDungen. — öerginDrucf 
tnl\i i)( einjig unD allein aui Dem Sonttaff j't>lfd)en 
teufelifcfcer "J^etni^erel unD ^armlofer UnfdiulD. 
3m 35crfolg unferer gntwicfelung Des ffiöt^ifcten ic, 
bene wirD man fei)en, Dn§ Die Ueberbicibfel Des WiU 
tel>2l!ter8 einen gclt)aIti^en glnDrucf auf feine gln» 
bilDiingefraft gcmac{)f Ratten,. imD Da§ @efcl)ic<;te 
unD aitten Diefeß 3eltalterß feine gicblinge5Sefd)äf« 
tlgung geroorDen waren. Sa^er foinmt es üiellclcötf 
Da§ feine romantifc()en (?cf)aufpic[e Die bejlen (inD, 
unD feine aus ?egenDen entlehnten ^BaßaDen am mel« 
(len gefallen. 3n Der 9?urg 3aA"f Raufen befiinDet et 
ftc^ brlfer, als in einem moDernen 'Malaie, unD er fin; 
Det ein |)erjlicijeres933i>[)lbf()agen unter Den Orgi)en an 
Der 2afel Des QMfct)cff0 t)on 5?amberg, alö Inj einem 
claffifc<)en (Snmppfinm. €t lH feiten platt, fo lang 
er fict) felbjt in t&ätigfeit erjialten fann: aber jum 
Unglücf bilDeter fiel) ein, DaS fein bcfonDere« SöcrDienfi 
in Der ^Bfpcbologie fep. £r forgt Darum Immer aagfl? 
lief) Dafiir , In aUen 2ßerfen feine ®efct)ictlict)feit ju 
entfalten; .^erj unD Seele ju anatomliren. UnD Dec 
SBeg,. auf welct)em er DiefeS }U errcld)en fuc^t, erln» 
ncrt uns an jenen alten griecl)ifi;^en SßunDarjt, Der an 
Dem Sfelet eines jerfc^nittenen gcrfclö feine ^unfl 
jeigte unD (icf) elnbllDete, Die CingeweiDe Dtefee 2^ie* 
res gäben eine getreue JJariTelliing com JÖaue Deö 
menfd)ltd)en ^6rper^.. Dtefer feiner SSorltebe für DU 
«plnlofop^ie Der 5ielDenfcf)aften DerDanfcn wir jene (ätt 
fpräct)e, Die aus einer wec^fclsw. i^olgeoon (lunDenlan* 
gen iSeDen unD fpannenlangen 5lüjiöipcücl)en befte^enr 
mit Denen feine gct)aufpifle angefüllt fiiiD; jugleic^ 
aber aud) Den wifjigen unD fün|iiid)en i^au feinet 
Stomane/ |um S?elfplel jenei. Die aSaölDerw an D* 
fd)aften betitelt, cur* roclct« g'jeigt »irD, wie 
fie^ ß.DuarD.niit Der tJJiti)te feineö Ji3(,()eg £)jtUia 
pfcbinDet, unD fo feine ^fan S() atlofte, con i^> 
rer35afi8 frei, rinc neue 25 rbii.Dung mit Dem ^aupt* 
wai.n mac^t: wä^renO Der @cüi> unD Die ißaroiiin 
ein äl)nlitt)cs 25ernjanDfcf)aftsb'fli:eben, Dod) in min; 
Derem SraDe, jeigen. (Ss i|l eine feltfame J()atfact)e/ 
Dag Qjht^ti CeflTcn @ii|l in D?: 2^ai fafeig Ift, Daö 
(gcfibne unD€r^obene ju fc^a^cn, Docft jugleicl)er3eit 
fo oöUig unfähig fet)n fann, oaS; £act)erlictje unD 
Das -löii^tallige ju eetmeiDen. 3" f«''""" ^cto»!ct)en/ 
Ulm 5^eifpi(l/ läuft ©eorg in grißtct (£i;e pctt 
örm ilactjboDen Der i3?urg ^erab. eine birterne Siiiin« 
ir. Dcc ^anö, um &h$ üoa 55erlicJ)ingcn mt 
ÄtieasiTiunitlon ii» »erfe^en, Off i^nts ilniva,.o« 



S4t. =^= 

lüttg fo« ^aüllibUU Wirb &« fot)f< Jelcfenam lirt 
fc{)6iKn 51i);i3n6R geöffnet, unD i^re SJJtnen unD 31« 
tfrten forgtdkij mit colorierfem 2Bacf)e eingcfpriit, 
fo üa^ Die betrübten 3?en?unDfrer Ölefee aumut^igen/ 
tetllcbten Xl?flöc()enö «uf einmal mit einem anätomi? 
fc^en «Präparat bcfi^enft roecDen, TOelc^eö fflbft Dem 
J^unterifcfccn Mufeo g^re m«ci)eR rcürDe. SBie jarf? 
lief) p^ilofop^iett er ni(tt, irenn e» öieSefä^le entmi« 
rfe(t, welche in SBil^flmö S^rufl bcr «puDetpüffer, bie 
^ämme^ unD Die &dt}nmtfiäf(i)l(in feinet £()eater* 
lifbffen roecfen ; — aber il^n in feiner ganjen iiraft 
iu fe^en, beDarf ec55Iutfd)anöe, g^ebruc^unD^inDer» 
morD. 35» nacft feinen @ct)riffen ju bcurtf;eilen, 
mu§ man fd)lie§en, Da§ er nict)t begreifen fann, Da§ 
f8 einige Singe gibt, tie fo poffen^aft |tn&/ t)a§ 
man über Den @ci)reiber Iarf)en mu§, Der fie oug^ob; 
unD Da§ es wieDet anDere fo unangenehme gibt, Daß 
tt)it une mit 3<bfc()cu »on i^nen weg wenDen-, 

9)ion fagt unß/ Daß Diefc £ebengb{fci)tei6ung jut 

5ib(ld)t ^at, eine 2irt Bon Commentariusperpetuus 

übet alle feine bieder herausgegebene SQScrfc abjuge* 
ben. @ie ronrD in Der 2lbficl)t üetfcrtiget, Dem SS er» 
langen eincö greunDeö ©rnüge ju t^un, n>ie- 
fold)e6 auS Dem iScfereiben eine<J ungenannten greun; 
De« erhellt, melc{)eö er feiner 2JorteDe einöerleibt ^af. 
©iefer gefällige (EorrefponDent, ivelct)er als Sptec{)et 
DeS ganjen Sl)oruö »on ©ot^eö 5teunDen unD 
®ett)unDfrcrn figuriert, benic{)ricf)tigt i^n ton einige« 
SDIeinungen, »eldje fie rüclftcl)tiicf) feiner äBercfe um 
terl)alfrn,- — tpir finb jTOar Darinn mit it)nen niijt 
einßimmig/ Docb fönnen »ir unö aui^ Darüber in 
feinen Streit einK-iffen; — unD Da§ fte nocl} biö jefjt 
'Die Jptffnung nicl)t aufgegeben, innig pertraut mit 
feinem ^ebenunO feiner 2)enfun9Sn?cife ju roecDcn, rvaß 
Die 21up6fiing mand)fr SSatfifel unD ^^roblemata bc< 
wivfen mutDe', ♦), njelct)efic, roiee^ *fd)eint, in nicl)t 
geringe Sicrmirrung bei Der 2)urct)lef. feiner iProDucte 
geßutjt Ratten; — *Sie n?Ü!ifc{)en Deßf;alb fe^nlic^ll 
'mitDemSetaiUUerUmtlänDf befannt gcniacl)tjiinjer} 
itn, unter Denen feine öerfct)ieDfnfn iJBerfe entflanDen/' 
'mit Den 2Wu|]etn/ Denen et. folgte/ 'unDDen£|)eorieen;, 



=: 34.»- 

Die i^n leiteten.* '^iefe^ freunbfc^aftllc^e SSctlongetrr 
fo fagt er uns, erwecfte bei mir unmitte.bar Da» 53er* 
lange«/ eS ju erfüllen.' €c fieng Damit on, alle fein« 
SßJerfe in (tconoIogifd)e i)rDnung ju (!eSlen — 'unD 
3(* fuc^te mir jene Sage ju oergegenwartigen, Da 3* 
fie anö i:icl)t gebtacl}t ^attc'; — augerDem ^otte ec 
uns noc^ feine gortfct)ritte in Der aUötmelnen ©ß 
le^rfamffif unD in aü«n feinen 6tuDien unD Slcmtettt 
ju jeigen.' 3n Der golge Diefer 2ltbeit entftüflefe fic^ 
i^m eine n->eitere 51ii6ficl)t: — ^niim er 'feine in? 
neren ©efü^le' in^ eieDdcttnig jurücfrief, 'Die äu§er» 
lieben Utfacl)en', Die auf i&n '©nflu§' gehabt Ratten, 
unD Die 'ecl)ritte', Durcf) «et*/e er in 'S^eotie unD 
sprayiS' weiter gefommen rcar, tt>atD er immer »ei« 
fet unD tt>eifer geführt. Sie 95ettact)tung ffineS eige# 
nen «Pricatlebens 'perfekte i^n in Die t»eite SBelt.' 
'Sic 9?ilDer fo raand)er etl;abenen £t>«aftete , D« 
ten 55eifpiel oDer »^efanntfc^aft In einem größeren 
oDer Heineren ßJraDe auf mt* gewlrft l)at, erf^onDen 
»or meinen 2lugen.' €8 war fogar notl)i9r'Die unge< 
teuren S5en?egungen Des gtnatsunioetfums in ge» 
nauere (Erwägung ju jie&en;. »eldje Den gtbßllctt 
einpu§ foTOo^l auf micfc, als auf alle meine 3c«tgenof» 
fen gebabt^atten,'. €S fct)elnt alfo, ©ötljes Sieben 
mülfe bei mancten ©elegcnfeeitcn Den tgtoff ju Den 
2Berfen feines aBißeg an Di« .^anD gegeben ^aben, 
hjeilroir in i^ntn eine poetifcf)eUeberftc^)t feines Scbtn^ 
unD feiner ^mr^riDungen fucften foDen. 

gs ift nlc^t leict)t, bon feinen alten ?iebfd)afteniu 
reDen, nocl) minDec leicht, pon i^nen ju fd)teiben/ 
eine 9?'aiDric()t Pon i^nen Drucfen ju iaffen, unö 
offiintlid) (»erauS }u geben. 2ßar i^t 5?>ilD tief in uns 
feren ^erjen eingegraben/ fo i(t il)t @eDacl)tni§ un^ 
heilig; unD eS. ifl fe^r fc^metjlid); DatSJilD eincc 
^etfPrt/ Die tvic oufricfttig liebten; Des grofcn 
?Kenge cffentlid) jur @ct)ou oorjuttagen: Piele finö 
auch befci)eiDen genug/ fi<t) ju f(*ämenrwenn fie er* 
fennen, unter Der grntroße einer freieren Siebe geitan« 
Den ju r;aben.. ^el äße Dem ^at eö ©cl)rift|leßec 
gegeben/ Die fa^ig Waren/ ficf) Darüber auf folc() ein« 
2ßeife ju entfc^ulDlgcn,. Do§ fogar ein ftrengcr ^vlcö^ 



•) ?Dir ^flben uns tct, qereiti nidit oerinflcnv ÖÄiil&e uii(erjieftenrocllen> tiefe 6tflien im ßriflinaraiifjiifudjen, uti» 
fie 6ataii« I)ier 511 geben; allein e« j.^te ficfc talfc, X)a% 6er Sir giiglänter Me UcberfcDung nidjt fo genau gc« 
noitimen (rote ivir, bcfotiöcr« in. Cet STis, bic cir.cii qrcUn üjeil ihrer gljre Barcin fe(}t/ 6a§ fie fcblerto« 
übafegt, unb fi* BcmiiatJ) pcrjtiglicb tcr irif?-. nf«taiilid)c «Piann auf jebe ilitgube fid) er uer(a}|fn faiin. 50a« 
tätte Denn 6fr Uebrrf.-eir füf cui Sjtetbierft , iretm er- nid)t anf 8en>iiTcn()afte 9tid)tigf<!it fcfcn'ören föniite?) 
SDir n)ür6en baber etnn biirdi mifere ^reiie iinirea gnucrccn fton, unb be« ^ngiucbers ®ang in Ber X'ari'iflfsing 
jerfiett babcn. ü^m ÜngJnaltcit aber neben bni iil'crfeeten ju ftflUn, roiirbc ficfc mit bcm SV'nl^m unfere tanO«. 
mann«, fieblinasbictter »er Stallen ju^fetjn/nKfet »ertragen^ @ct(;e« SKufttr.-Scbeii ift cljnc gireifel ui aU 
(er SDlunb!: 



343 • 

tet {tcft nlc^t ^tn<\it ftiibtt/ ein t>AxM XUt^til übet 
l^tj Olusfc^roa^uiigcn ju fallen. graiiftei(*0 lufiiije 
Solöatcn ctja^lcn i^re iiebcsf)anbtl mit Cet erfaßt« 
«cn ?Oiiene etneö SBtUmannef*/ iinb füftten if;reUnge( 
jo^en^eitcn al^ «ttrag ganj 9ettc^nltd)eö auf. gaff 
fotltcutvir fie füc acmfelifii- 2r6pfe galten, »cnn fuUi 
genD fic() eine fct)&iu ©clcgenf^eit unbenugt Ratten ent> 
t»lfcl)en laffen. UnD tvücDen |ie eineß i^ter fe ^atifi« 
gen giebeö<9lbenf^euei- mit eti(lfc()melsjcn öbergcfjen, 
fo wütDen fte ijanj auö t^rem (i^acartcr fallen. '2lti', 
Uu, ijtcicf) iJllfleti, übcrjcugett un^ , &a§ fie leb 
tcr.De impfet cinec ftiitinifcfeeu/ unmiöettle^lii)en 8fU 
liciifct)aft waren. Rourrca.. befigt eine rofünftlicf)e (Ein» 
fa(^ Oa§ er unä in bcn ©laiiben f;inein taufest, öa§ 
l^m witflic^ unbetvußt t»ao ifgent) jcmojö einer (Em* 
ppnöung naci)ge,gcben jii ^aben/ Die nic^t in feiner ©e^ 
cetal!iSeid)te ^atte eingefc^loiTen wetDen muffen. Ser 
cot uns liegenDe @d)rift|lfaec Ü)ut baß Sing 
auf eine ganj anöere SSeifc. 3^id)t Daß tt t)ie 
minöertcS*iicf)fern^cU gejelgt f;ätte, une juSJertrau» 
ten Der iattlict)(?en ©ffii&le ju macf)en, Die et für Die 
lietfc^ieDenen, »et^eitat{)eten uiiD nnoet^eicat^eten Zat 
menfu()lte^ oon Denen et nacfcunD nac{)Oer(?cirftn>orDi; 
aber roit nehmen eö auf unö, t)etfii^)ern ju tonnen^ 
fcap felbfl ?efet t)om jiiniobarflen Xempetament fie 
mit oflet 6ld)er^eit njctDen Durct)Iefcn founen. 

SlnDetc *£elbff$55iogtapl)en ^aben fic^ Datauf 6« 
fd)ränft/ nur fold)e i()tet Seitgenoffen aufjufü^ten, 
Die gefeijindBigen 5lufpruc^ auf aQgemeine OScfannt« 
fd)aft macl)en fonnten , unD Det 5Lelt bereits befannt 
tpavon, oDet Die minDoffeng eine angenehme !Ract)tict)t 
pDet ciue Inteteffante SlnecDote an Die J^anö geben 
fßiuifenf «enn fie weniget betüNt waten. Unter 
Dem tt)Dtic{)ten «Sotgeben, Die UngeDuIt i^tet Sef« 
tiui)t crmuDen ju moHcn, ^aben fie unaitig genug Daö 
gto^e (^cvpuö listet 23cn»anDfcf)affen unD gteunDe 
in emigct Sunfel^cit (Werfen laffen, blop De§roegcn, 
tpfil Dicfe tBÜtDigen S^atattere niemals efmaö gcfagt 
oJ)et oetr;an Ratten, wai tetDient r;dtte, Det 95etgef< 
fenl;eit enttlffcn ju werDen. 2!>ei ©it^en Ifl Die« 
feö Der §aa ni*f. €e folgt Dem macf)tigen Siuf 
Dc^ Slute^ nni) Det grcunDf(*aft mit fo[(* einer 
lobltc{)eH @e[er;ti9ffit, Da§ et fein mD3lid)(!e^ Qtt^an, 
^cDermaun ju immottalifteten, Det Det £^te genoHf 
mit it;m befteunDef ju fei)n — aüt feine Sgefannt« 
fc^aften — unD aßc s^efanntf(*af ten feinet Sefannt« 
fctjaften— «nD SeDetmann, grau oDet ÄinD, n^eU 
i)ti je unter feine g5efa«ntfcf)aften ^afte m6gen, Vom 
nitif foß<n oDet wollen gc^ä^lt werDen. Saö 2ln< 
Denfea tmi tkmni eigenfinnigen ^rwOer^/ 0« Die 



= SI4 

CO?afern befam/ tinb el^ et tto«^ ble erflen ^ofen an< 
gesogen ^atfe, (latb, ju einet Seit Da Q)bt[)t ftd^i 
3übc alt war, &eif4)t ein iävtlirf)?« öcnfm.il feine« 
^ruDerlicbe. Seine Derfc()ifDcnru Xanten empfange« 
Den Sribut Det Öanfbavfeit juc CnvieDerung Dec 
ja^lreicben ©efaßigfcitcrt/ Die fte mit In meiner 3"* 
gt'ttD erzeigten'; öotiugllc^ Die jttjcite Socktet feinet 
©toBöattV«, 'Die Den öpejetei'. jliämct 9)f elbttt* 
get^ciratbet ^atte, Der einen 8aDeu in Dem beflent^ell 
Der StaDt, nic^t mcit bom 3)?dtffe' befaß. i£ie In 
DerS^at fonntt mit borjÜ9f!d)tm Diecfctiinfvrucf) Dar« 
aufmachen/ if;r ültiDenfen auf Die B'fditfommenfctjaft 
gebracl)tiu fe[;en; Denn aw? i^icm 6ct)ubfa|!en pflegte 
fic^ ©5tf;e ein Stüd 'Sdren «£)a'rf ju (le[)IenJ 
unD alö ivarl Der Siebente gefront iparD, tietr 
tertc 'meine Sante» Die lebf^aftiflc Der ganjen gami« 
lie\ aiif einen <pfoilcn unD fc^rie aus Jeibeeftaften — 
'Vivaf fo luffig, Da§ Der braPe jfaifcr feinen .^ut 
abjog unD i&r ein Sompliment mact)te, um Diefe 
fct)rficnDe9leu^ctungif;retülnf)änglic^feit ju belo&nen, 
Üßae feine greunDe anbetriff/ fo oerme^ren fie fiel) itt 
Die SaufenDe/ unD fie iperöcn unö mit aüer 3lut^en< 
ticifät in i^ten eigent^ümllc^en JklciDern unD Slufflu« 
(jungen oorgefiif^rf ; — jum 53eJfpic[ : „ü. ©alj« 
mann/ Der im ©afl^aufe iu Stra§burg oben a«i 
fa§'> 'war oorjiijlii^ rein unD fauber in feinem gan» 
jcn 3ln|lanD/ er flirrte gewö^nlid) einen Diegenfc^irm 
bei ftd),' unD Diefe 2>efcf)rcibung reirD mit Dem em* 
pl;atifc^en ülufruf bcfct)loffcn: — '3a! er mar einet 
pon Denen, Die immer in i2cf)u^ unD Strümpfen, unft 
einem Chapcaubas unter Dem 2lrm einher ge^en!' 

5!3enn mir nicftt geneigt ftnD anjunc^men, Dafii 

Der lauterffe SgoimuiS ©ot^en perblcnöete, fo müf# 

fcn mir Den (Scl)fu§ machen, Da§ einige feinet tiefe» 

Sf^eorieenl^noer^lrtDerten, ftd) einen richtigen 55egriff 

pon Der Sicf unD SBeife ju mait^en, nac^ welcher feltt 

©cgenflanD i)atte bcf;anDeIt wetDen müiJcn. «Siele 

Äniifc müfjfcn in CBemegung gefegt, piele jfun(?ffücf', 

cten angenjenDcf »erDen, bepor Die SöicDer^olung 

Des per^a§tcn ^ronomö Dem Sefer nur erträglich gc# 

macftt roetDen tann. — O^ne Stvcifel mu§ Demje» 

nigen. Der fein eigene^ geben }u befc()teiben unternimmt 

erlaubt wetDen, fic^ felbl? In Den SJorgrunD Deö @e* 

mälöe^ JU (teilen: aud) iff e6 feine ipflicfet, eine groge 

Sa^lSe^eimnlffe au ofenbarcn, Die i^n fclbfi betreffen 

unD Pon Denen nur otlein er^unDe ^at. 5lber©6f5e 

l»erfucf)t nic^f folct)« aueju^eben, Die ausgewallt ju 

rcerDen PerDienen. St entfleiDef ftc^ fafelnacfenD^ 

«nD feprt iu ^auf noc& obenDreln feine Safctjen um. 




III. 



oD ee 



€nct)clopat)ifd)e 

44. 



3 e i t u tt ö« 



1817. 



€r unternahm, unö eine Ueberftcfst feinet (ittcrati* 
fct)cn Sebenö ju geben , unö Die ®efc{)ict(c Der gorf« 
fcJ)rttte feinet Scnfungefcdffe, Der nad) tinD nac^ ctt 
folgten €nttt)icfelun3 feiner Snienff/ unD Der intcDe? 
ctiietten ÖJcnenlogie feinet uetfc^ieDencn ©4)tiftcn mit', 
jut^cilen. 93ci Det Slusfü^runj Diefcö Untetnc^menö 
fctieint et nic()t gefüblt ju ^abttti Dag e^ nict)t un; 
umgänglich not^roenDig voaV/ afle SMattet feinet ©e« 
Dat^fnifffö umjumenDcn^ unD jii einem fiffentlicbcn 
iinO unt)crqfln9lid)en ©född)tulö oDe Diefe ro^en (Ba 
Danfen , fciefe ^o^len Sinfädc nieDet ju fc^jtetben, 
Die ihen fo unn)td)tig finD als Die coloriccten ti(t)U 
fuiifen/ li>flct)c bei gefcftlotTcnen Slugcn auf unfetcm 
©o^tieteen fcfiroebcn ; — fo iff cü aber oUetDings in Dem 
auBcn>tDent!icl)en ^uä), Da^ üot unß liegt. Slfle^v'/ 
geben^citen feinet gebcns» jeDes kommen unD @i[;cn 
iverDen uns mit Det peinlict)|tcn 2Iccutafeffc aus ein* 
anDct gelegt; — fie begegneten it)m/ unD De|?»cgert 
muitcn f:c einen ^piag in feinet S?iiogtoplf)ie finDen. 
€t ctjä^It uns mef;t, al8.n?it ni6glic»)(l 50 ßoren im 
StanD finD. 9lbet fo gcfct)mäftig et aucf) iff, i|] et Doc^ 
nicfct ofifcnOetsig. (Sin fI;tenoef?ct Ggoi(l ivo^nt bei ficf) 
felbft, unD fcteett fid) ttjenig Datum, ob fein S:^ema 
einem anOecn angenehm i|l oDct nic^t. ©oetfee 
ftitt i\leiiiigfctton lang unD btcic; Denn et i|t üon 
feinet eigenen Sßictjtigfcit fo erfuUt, Dag et üben 
äeu::)t \\l , Dag nic()ti?, waö mit i^m in 5?ejug fte^f, 
alß «nbcDeutenD fonne angefc^en metDen. ^m 2Bi< 
Detfptud) mit Dem molplüefanntcn Sptüclmott, Denft 
et Doct), Dag et ein Jöcio i|^ in Den 9lugcn fciuc^ fam« 
metDien.rö. It fteiit fid) in fein £>et} hinein, roenn 
et eine ©elegenl;eit ^at, Det SUilcU npiffen ju iaffen, 



Dag er — Der berühmte ©oet^e — Der gtoge 
ecdtiftfieHet — fo geformt if?, wie ei onDete Sterb« 
licfie finD. er bilDet fic^ ein/ Dag roir aüt i^n um 
Dc(^o beffet Heben foDcn^ trenn et betveifet, Dag er^ 
tto§ feinet un|tetbtlc^en ©enieö, Dod) eon unfetct 
eigenen Ü^ntut iß, — fintemal et felb(f tetgnugt 
übetjeugt Ol, Dag »itllpn, unetac^tet feiner ^eta6< 
lajTung, nid^t weniger anbeten f&nnen. er f($meift 
in ^dufigc unD pompofe SluöeinanDerlegungen feiner 
S?ettact)tnngen auö, Die juroeilen »igig; aber nie 
an Det ©teile ftnD. ©eine ©eDanfen oerlieten i^teti 
^cxt^ Dutc^ il;fe ©teüung-; •— et fe§t feine a^ullcii 
juf linfen J^anD Det 3iffet. ^cDoc^, obfcfton Da^ 
SBctf Dutd) Die üaeftinDifd)|?e gifelfelf unD S&uetei 
entiletlt iii: fo iü tß Dem unetac^tef nid)t ununter« 
^oltenD. ©eine unbcgtdnjbatc aSeitiduftigfeit bei 
Den getingfügigflen 5)Jatetten tritD ge[pgenl;eiflic& 
mit einer guten ^ottion Untettid)t Pctmifc^t, ange» 
nc[;m in fid) felbf!, unD/ nienigffenö fut uns, fic^ 
Durc^ feine ^^eu^cit empfe^lenD, 3m Slttgemei» 
ncn ift feine 6d)reibatt jfal^l ur'o fd)aal (bald and 
tarne). (?r ^ot ein ficineö ©ortiment öon giebling^* 
»ortetn, Detcn et ftd) bei jeDtt ©elegcnf^eit beDient. 
einmal um Doö anDete Idgt et •X)id)fung uiiD 2Bat)t* 
^eit,' unD 'ÜBa^t^eit unD 3^id)tung,' '3mputictett 
unD 3"fl"f«<:i"en/' 'Svemlnigcenjen unD ^nipteffio« 
nen ,' unD feine groge 25ocliebe füc Den giadus super- 
lativus' roed)felii; unD ivenn irgeiiD eine ^^tafe im 
©d)tt>ang ift, fo mad)f et fid) fein \SeOenfcn DataueV fi'e 
ttieDet unD wieDet anjubrlngcn, ©eine etjäf;[unoi6j 
weife i(l fo t»eitfd;n?ei^g, DqS ei i^m, im bud)(ljb» 
lid)en ©inn an ÜBoiten ^(e{)lt, fic einjufkiDen. 



347 

©iir* t>en minbfftftt SDcrfucfef fi< jiifomwcn ju pref< 
fci. ir'irDc fein i?tict) finr ni*t jn bcrrdifnCf 5ßof)b 
t^nt empfongen ^abfn; Ofiin fr fann bfifbt reett>«n, 
tctnn tt fi* flne bdebrnDc 6ait« ju (?rfi*cn aiie» 
fu*t. St brftrfibt ffino jihirnblicfce ^cnimfctinjar« 
nifCfi, Öle frübeßfn ß:in^tücff, tie erfren ©cgen« 
farOff Die ft fa^, Die erden 2^ü*fr, Die et la^, aUeS 
mit DJc{)terif*er febbaftigfelt; ober je alter er tuirD; 
6e(To unbeholfener n?irD er, fo wie Oer f leine fingcl, 
cuf 6er ^inbrrmu^me 2Jrmen aufgerea*fcn, fid) }» 
einem linfifcten gct)iitbubfn uerfe^rt. »ei aOe Cem 
i(T ba6f was bon öiefet Jebenc-befdireibung überig 
tleibt, infofern immer »on üßetrl) , olf ef uns einen 
gcnouern UeterLlicf Der Üebcneatf liefert, die un> 
fer Den E'eiitfcben einnefübrt i|T, ole n^ir bie jcgt 
tifÜt'ictt nod) je gebäht haben, — ubnCem mac^)t eö 
iint irit Der 9irt unD Sßeife befannt, ivie et Den 
titiinD ju feinem [itterarifd)en ?vubme legte. 

Gt tvar geboren Den 28. ■älugnft i749 »u gvanf« 
fürt om 9)rain, unD feine (Geburt roar auf gewifTf 
Si eife Der 2Bo51fat)rt Der €taDt jiitraglicft: Denn Da 
lU Una>i(Ten6cit Der ^ebammc beinahe eine t6DtIicJ)e 
golge auf Das neugeborene ^inDlein gebabf f)ätte; fo 
ful)rtc fein mütterlicher ©roBuater 3&bann 9Bolff 
gang Sejrtor, Oer Damals Das 2Jmt Des i2d)ultj 
fiei§en oDct Des Piaetoic (»le matis bicreeilen ins 
(Englifcbe überfeote) inn ^atte, ein Jfleglement ein, 
tim Den >3iueüberinnen Der SntbinDuugsfunf! einen 
belfern Unterricl)t ju Detfcboffen. gu(I Der ganjc crflc 
gjanD befct)äfiigt fi* mit Der ©efcl)i*te feiner ÄinD- 
Ijfit, _ iin& if?, wie natütlicf), mit J^lcinigfeitcn unD 
Unfinn angefüUt. Gr erwarb fid) febr fiü^jeittg ©e; 
fd)marf für Da« Grandiose Der 5Paufuntl, ir.Dem et 
geroiffe Slnfi^ten 3vom^, Die feines «ßaters ^ut}'. 
jimmev fct)mücften , fc^v fiei§ig betradjtete. Set alte 
Jperr, wie cö fct)eint, t»ar Der italianifcften (Spra? 
ci^e, unD aU Dem, »aö 5?ejug auf Stalten ^atte, 
l^olD, unD 'brachte einen großen 2f;cil feiner 3eit mit 
öer ?\eöifion eineö CHJannfcripfs feinet ita!ianifct)en 
?ietfc jH, reeldiee er, Sogen für 55ogen, mit groget 
eotgfalt unD ©eDult abfcbtieb.' 3» ^'«f« ^Itbeit 
tPatD et Dutd) einen alten Stalidner, Der Giovinazzi 
j^ielj unD eine gute gtimme ^atte, untetftüef; unD 
©öt^es ?}iuttec roatD fo oft gejroungen. Dem @<» 
fct)macr i^tes ef;<!ema6Ii» «n «Kufif ein ©enfige ju 
killen, inOem fie i^n auf Det .^atfe begleitete, 10 
t)a^ et Das 'il solivario bosco ombiso' balD na* 
6eir. föe^ot tpicDer^ofen fonnte , obf*on tt es nt*t 
»errtanD. Sr warD fe^- junj }ur «ä*ute gefc^icft, — 
1111? erinnert fi^ bJ5 auj äxm $,l(mQUiHn Oft ^m 



— — 348 

Dtöcfe feiner junget» ©trelfetelen In Deti Umgebungen 
Der »rtaDt. S 111 ^i<b!iii>i«<vSpa<iergang ttat läiig^ 
Der gto§en 21» unbtücfe. — S^er ülnblirf Dee colen ^ 
glufi^fS 'niet^ft- feine Slufmerffamfeit »e(t'; unD — " 
3d) betract)tete es beftaiiDig als einen fe^r eni6i;lid)en 
Sinblicf, ju feljen, wie Der »ergolDete 5*3ftter^af)n 
auf Dem 'Trürfenfreug im Sonnenfcfcein gliijette.' — 
'ÜBcnn mit im ^erjen Der 6taDt giengen, untetlits 
§fn wir tiie^ Dem €aal!)of einen ebretbietigen P>ru§ 
«biulcgcitr Der minDeflen^ an eben Der Stelle (le^t, 
wo ebnialtf ^arls Des ©roßen unD feinet 3Jn*< 
fo!j)er C^nrg atifviefü^rt war.' — '^rrat warD fein 
arct)it<ctcnifci)et ©lanj in granffurt gefnnDen; aber 
jeOer ©cgenff^-.nD behielt Doci) Die (Erinnerung Der al« 
ten unruhigen jenen bei.' S;ie Sietbe oon Jboren unD 
5l;ütmen, welct}e Den Urtic'ana Der alten £taDt am 
jeigten, unD Der weitere Umfang uon Sbocen unD 
Sbiirmen, 5i3aUeu unD ©raben, ?" üme'-fen unD 3ugj 
btürten, welcJ)e Die neue igtaDt umf*lo|Ten, — eiüe^ 
fprarf) pon Den ©efal)rfn unD 'Jibenf^euern einet ©ranjj 
j^aDt. £iefe »Sccnen , fai)tt er fort uns ju er^äblen, 
gaben l^m ein iBchlbebagen am 2lltettimm, rotUi)t6 
Dutd) Die alten (£(ncnifen petgrciiett rouro, unD Dnr* 
Die alten jfupfcr unD jpol}fd)nifte. Die ii)m in Die ^anDe 
fielen. SJIit Diefen ÜReigungen warD Das alte K it^> 
6au6, Der ?iomer genannt, n^o Die ceutfd)en ^ai» 
fet roareu ctwat)lt worDen, Der Ort, Den er am lieb} 
ften befudite. Cr tonnte fid) ^o*erfreut mit alleOtm 
unterhalten, mi ^ejug .mf Diefe elnörucfmadienDe 
(Seremcnie ^atu. Sr gewann Die 5Nreunofd:.-.ft De^ 
£f)ür()uterc-. Der i^m erlaubte, Die ^jifeif?ifge ju 
beftcigen, Die gewo()nlid) Durd» ein ©erams petfpeftt 
war. £)a8 2Ba()l jimmet mit feinen putpernen 
Umf;angen, mtt p^antaftifd)er (*tiäerei botDiert, er» 
füllte lf;n mit nie gcfHf)ltet €hrfutcf)t; unD Die ©e< 
malDe über Den Stuten , ©enien in faiferlid)e ©cj 
wänDer gefIciDet, unD Die ?ieid)e(3nfignien ttagtnD; 
wurDen Don if;m unD feiaen vtpieigefcUfn mit gcoßer 
Sflufmerffamfeit betrautet; 'unD wir gaben uns Det 
frö^lid)en Jpcffnung ^in, Dag ai\d) wir einf? nc* 
eine Jlcönung erleben wütDen.' — 'SüJaren wir ein» 
mal fo glücflid), mi In Die jxatfet^alle fJehlen 
ju fcnnen, fo foftcte e^wa()rlicf} 21rbeit, uns wieDe« 
heraus ju bringen ; — unD war IrgenD jemanD gti 
faBig genug , uns etwas oon Den £f)ateB Der öerfd)»« 
Denen jlaifer ^u erja&len, mit Deren >?ilDniffen Die 
5BanDe ringsherum bemalt finD; fo bctraditeten wir 
i^n als «nferen gtöften 3Bol)it{)ater. SSiele waten 
Der l'egenDcn, Dtr man une pcn Ä irl P( m ©'O» 
§cn/ 3iuOolp^ »on .^absbutg cr|al;lte' M|n». 



349 ^a^^ 

3m ramficffti ©'i(le Ufctrtlbt tt h'te e'faDfge* 

6räu*f, rodcfcr v«<oDi|'ct) dir giitm oltcti 3fit'n in 

ein (ifitifTce fiirjDauftnOce Safecn iitiriidriffcn. Sßon 

liifffn nar bae ^ftiftratrid^t tae intmifanufic, 

tcann Ote <St(tt)te aßorm«; S^urnbetg unD ^anu 

betet Dem CKaqifIrat juSfanffutt \hxe fomboli« 

ftten (3abcn Darfe^fen. 9Im last bot gSarid (?if^utt 

tBorD Difff Geremcnie ouggetnffti; Mc <£c^6ppf" na^< 

Wfn itirfn <J.Mo§ auf ttbbl)un 3>anftit in Dem Äaifcr« 

faaf, unD mitten untec i^ncn fog Der ©cfciilt^fig, 

©oftf;c'e ©tc§öflter, auf einem oorragcnOen ©tii^l, 

unD pra^I^ifrfe in Der ©ffcnfctaft. S^if&tigcr fagen 

tu 91Dt)0caf>'n, tinD Der DicgifTrator begann, Die ge> 

gebencn ?JatbsbffcMü([c ju (efen. 'flbt}l\dt> ccrtünf 

l)igte eine ungebraucfjUcfie unD wunDerlicfie 93?eloDie 

iU iJlnna^crung (Approach, Das Originol fagt: '21n« 

fünft) Der eorigen 3n^f&"nöerfe. Srei ^Pfeifer, mit 

leDecttem ^aupt iinD in oltfränfifcfce, blaue, mit 

G)o(b befe^te ?DianteI gefleiDet, bringen fie ^erocr. 

Sie 95er^anDlungen Des ©eric^te f)6ren auf; Die <Pfoi( 

fet unD if;r Srop (Teden fic^ bor Die Scftranfen ; Der 

Sieprafciitont Der f^euccpfiicttigen ©taDt f^eüf ficfc bor 

Öen £cfcult^ei§, unD bringt Die ©aben Dar;' \vddt)t 

in alle SJBrge fo auefal;cn, wie man fie ffreng fcbul» 

Dig naXf unD roie es Daß alte tüfdit bereorbracbte — 

ein ()6ljetner SBecfter , auf eine mertroürDigc ffi.ife ge« 

Örect)felt, unD mit Pfeffer gefüllt — ein paor JpanD; 

fc^u^ auf a(tfrdnfifd)c iücifc gefcMi^t unD gp)hcft — 

tinD einige (^türfe SilbergelD. Sie StaDt fSSormö 

fcbitftc einen alten giijijur, n?cl*er bei Dtefer (Irret 

nionie fct)on tn miinct)em ^cil)t figuriert i)at. Sau 

eci)aufpul Deö ^^fciforgerid^ts iff anäiff)rnD genug in 

ficb fclbfc; unD Der (SitcIFcit ©oetOeS, feiner '^rü? 

fcct unD «£c{)me(lern n>aro nicl)t weniii Durct) Die ^ütt 

be unD Den Staat gcfc^jmeidielt, womit fie t\>ttn 

63vo§Batcr feinen ®tul)l «uefüßen fai)en. 

©oetbe empfieng üon feinem ißater me^r öle Die 
llofen 21nfargfgrünDe Der (Lrjtebung; unD mir (;alj 
ten Dafür, eö würbe feiner ftnblidjen Siebe mcfjr jur 
g^re gereift bnben, batte er ficb nic^r fo fe^r, alö 
tt trirflid) t^nf , über alle fleine €baraftert@(Jin5dct)en 
liiefee ajaters autgelaffen, Ocffen 5?tifpicl unD Unter« 
vic{)t er Die beüen '^muU feinetl eigenen S^araftetö 
»rroanft. Set altere ©oet^e ^olte feine 6tuOien 
ju Coburg öngtfangen, unD Dafclbß einen guten 
©cunD JU Dt n gelehrten €pvocJ)en gelegt. €r ^attc 
bat bürgerliche 9ie*t ju geipjig (luDiert, unD feine 
«caDemifcfje l'aifbaf)!' j« ©legen ooUenDet. ©oe« 
t^e fi^i b'^i'». öi«' 9lbI)aBD<unij fcincö ^Safere, 
Electa de adiaoue herediiaut, tPe(D( nO(^ jegutlO 



35» 

eon Den 3«rl(Tcn mit gropem Jobe clffett. (Jin ge# 
lebrfer 25at(v ^offt geivohnlid), Mt Der (So^n feinen 
g'iüffapfen folgen werbe, iinö ©oetr;c faf) fe^r 
balb ein, bog er gejmungen werben würbe. Die 3u'/ 
risprubenü in ßetpjig ju ffuDiercn. 5}>ei alle bcm 
waren v^ünfie «nb fcfcöne SBifiTenfcfeüften in Dem <ltt 
mrffen feineö SSöterß nicbt minbcr wicfctig, als folij 
Des StuDieren; unb ©oct^e warb burcl) Daö 55erj 
fprecben erfreut, Dag, wenn er SBe^lot unD 'Sia 
gensburg befucfit ^dtte, feine Sveife nac^ SBieU/ 
unD üon Da nac^ 3t<*Iicn ousgeDe^nt würbe. '3ibei; 
Porter, fagte fein 93ater, mugf Du '^Uriö fef;en,' 
'Denn, oug Siali«« juriicfgetommen, finDet man nad)', 
^cr an feinem anDctn JanDe Srg&gen.' 3» ^<^^ 3<^i* 
fcttnjeit warD er ju ^aufe mit flaffifcf)er £itteratuc 
unb ©ecgrapbie befcftdftiget. ©ein 93atcr pflegte 
feiner 2oct)ter Cornelia, wd^renb fein @o^n übet 
Dem Cellarius fc^roißte, im ndmlict)cn ©c^ul.^immec 
Untrrriitt im 3t<il'dnifcf)en ju ertf;eilen, unD wenn 
©oet^e feine SJection PoUcnbet t)atte, fag et ftill 
unD f)orcttc Der i'cction feinet 6d)Wrf!et ju; woburc?» 
et balb l)inceict)enDe ifcnntnig Hts 3"''^"^!"*«" «" 
Ijielt; befonbers weil es ibm gefiel, benn eS fant 
ibm nic^t onbers als l*ateinifct) in einer ÄanSwutffj 
jacfe por (like Laiin in Mnsquerade. ^ier bat DeC 

englifcte Sopilt unfern gauDi^mann in Der jvtaftfptaj 
cbe weit bintet ficj) jurücfgelaffen. Saö ötiginal 
fagt nur: luftige 21broetct)ungO ßt lernte, wie et 
uns erjäfjlt, febr oiel aus Seicfjnungen unD Ä»pfet< 
ftictjen, Olus ©ottftieDs Sbrunif, cDer üiclme^t 
aiie Den fct)onen, alten J^oljfct)nitten, wotnit fie gc; 
jiert i|l, uiiD aus einer grogen, eben fo gefct)mücften 
lülio-inbfl warb Oioetbc mit Den porjüglidiffen 
etr giiilfen Der (jciligen unO i))rofan^^i(lotie bcfannt. 
öoiDS iiJietamorpbofrn , Die et mit gtogem ^Ifiß 
(luDlette, 'trugen febr SBieles bei, Den 53otrat^ Dct 
93egriifc ju irweitetn, Den ici) mir erworben ^ntter 
<i-iiie rn^igcrt 2ßirfung mucljte Sciemact) auf meine 
GinbÜbüng. Lorri Ansons J'Icifen 'oerbanben Den 
9ieic()tf;!im bet Sichtung mit brr 5'ourbe bcr Waf)U 
l;cit;' unb eö »at eine nü!,Altcl)e ij-efcftäfiigung, feine 
gabft auf Dem gtbglobus jji Pfrfolgrn, 3m ganjett 
aber joget Dccfe Den gor tu natu s, ober Die fi eben 
weifen SKeiftet por. go eben ^atte et Den m 
(ten getauft ■ unb wjt im poSen ©cnug Dci^ 35. u'i!^ 
unD Des SBünfc<)el&ut3, als er i-cn Den ^Blattern an* 
g.grijfen w^rb, »on öcnen er nur lanfjfam wiebcc 
genag; unb bann bffam et ju 9c()oiiget 3t'ir Die 
2BinbpOL?pn unb 33va|ern; alle berei, ^£i;raptcme fin& 
fcj)t Ifbijaft «nb ici}! treu tefdinfbcr. reotben» SRac^ 



S3X 

fdn« ^BUtft^ftffctlunä Hitutt tt bm ©arfcn öeö 
irüroiaen !£d)ult^ft§ mannen 2'efuct) ab, «vo bcr 
flitc .fjcrtf tt>ie ec iinö etja^It, Den gtoßteii Jf)cil 
fctmt SRuße tiiimit f)injubringcn pflegte^ Daß et 2u1j 
pcnrourjfln fotticrte, Ö^diimc bcfcf)nitf, vPatijt« cDec 
impfte, je nact)Dfm Die ^af)tt^ie'\t folcfteö oerlangtc. — 
'Sr njar oleDann in einen alten @ct)laftcif gcfleiDet^ 
^attc eine große 6ammctmiii?e oiif / fo Oa§ mon i^n 
für eine iUrt ^^tltteloing galten tonnte jroifc^jen Laer- 

les unö AIcinons ;' 

©oet^e tf)ai eben iiic^f laCen In 'ßetfen (Goe- 
the did not absoluiely lisp in nuiiibers: mag 000 

anCerö übetfe§enr »et eö anDets ftfnn); übet ti 
tt>df)ctc nicf)t lang, bi^ f* t)as elngebotne 5^^c()tet» 
talcnt üon felbfl ju jeigen begann. 

gt unD ein 'Jl^aat anDetc Änaben feinet ©tan« 
id Riehen ein (Sonntagefränjcften, wo jeDet fic^ 
anf)eifct)«9 meiste, ein ipnifum eon S3etf(n »or$u> 
bringen. 65oetf)c bctract)tet« natörlid) Die feinigen 
ols Die bcften; als et aber fanD, Da§ jcDet feiner 
soiitgcfcUcn fid) felbf! Den nimlic^en QJotäug ett^eilte, 
fo njat et 'bei Diffet CntDecfung ncrtr^atert,' iinD 
ficng an, '$" argnjoI;nen/ aud) et niöd)te im COIif?« 
tva^n flecfen;' blö et auf Die Sdnge, gleich) dlteren 
sjliitocfn, 'Diitd) felc^tfmn iinD Selbfllob, unD Durd; 
Die ^rcifungcn, Die et bon feinen SItetn unD ?e^< 
tctn betairi/ wieDet poflfommen beruhigt nat, Cc 
^atte fei» fiebenteö '^ai/t erteid):, olä Der große 
«Jtleg auebract), tveld)er unter auDern 5citlicl)en 'Birj 
fungen bellimmt mar, großen (Einfluß auf m\d)t 
irä^ren^ Der fieben nac^foigenDen ^<x\)te meines £e; 
Und, JU r)aben.' 9Im 25. Sluguft 1758 fiel grlej 
D e t i c^ tj n V t « " § « n "''f ^ '"^ •" ^'^" '*°" 60,000 
93Iaun in ©ac^fen ein; unD 'Diefcr entfc^eiDenDen 
(Victvegung folgte ein, role man fagt,iOon if;m felbft 
4jctfettigtes ^OJanifeft,' in Dem et Die Urfacfjen aai', 
finanDet fcljt, Dutcf) Die er fjcf) bemühte, Diefen Drei« 
ficn uuD uncrirartetcn Schritt ju rechtfertigen. Sie 
ganje 2ßelt ttjcilte ftcft In jwet Steile, für oDer »U 
Der Den empotenDen ^elDcn; — unD Diefe 2()eilHn3 
erf^rcrftc f«4> aud) auf ©oet^eä f leinen garailien« 
frelö, S5.er alte ©*ult^ciß war einet oon Den itin 
gern Ded golDenen ^immele granj De^ (Etf!en 
gemcfen ; unD Die j?atfetin ^atte i()m bei Dicfet &t'. 
legen^cit i[}t SßilDniß en miniatme unD eine golDene 
^erte gefdjentt. €c m\m alfo S^cll für Die @ad).e 
Dee Jpaufcs Oe|treicf> , unD i^m folgten perfct)teDcne 
feinet S:6cl)ter unD ®d)»lf gerf65ne' @ e 1 6 e 6 SSa? 
ttxi Dem ivatl öet ©iebente Den^itelelneöfal» 



352^ 

f et liefen ^'öfH berlic^eit/ unD einige anöere Der 
gamilir, Dii aber nur Die SJ^lnotitdt aiiemid}ten; 
^i(nc)fn Dem fjpforn Sri? ""• £)ie Q5elagcriing" 
öon i^reeten, Die anfcfteinenDe ®toBm«tb Des Ji6; 
niga, Die t <tlae<)t tci tomofif^ unD Die (BefaStjen« 
ne^mung Der fdcl!fifc()en 2iiniee, gaben Der pceußU 
fcf)en <)3artbci einen entfii)fiDi'nDfn Serums^, — Die 
©egenparrbti «ar in eben Dem ißer^älfniß nieDcrgej 
Driicft; 'mein öropüafer, obf*cn uon ÜRatur rul;ig, 
beciuem unD iiebeooB, fiel auo fi-inem (i(;aratter.' 2llt« 
©trcife nnirDcn unter Dem 3iamer. politifc^et Jan« 
fereien erneuert, uuo eine off. ufaarc ©paitung trat 
junuteu Cie RlicDer Der gamilie. 2ßa8 mict anbti 
trifft, fiigt ©oetbe, 'fo njurDe 3d) ein «Preuße, 
oDer iMcImeOr ein ^til^lauer;' Denn was gieng mic^> 
i^reiißen an? es mar Der i}erf6iilid>e (it)ataftct De< 
iiönigö , Den mir bertuuDetten. S^t) freute mirf) mit 
tneinein 2?at(r über feine ©lege; ^ct) fc^rieb Die gieDer 
uuD iQerfc mit großem Vergnügen ab^ Die man, fie 
ju er;äl)len, Perfaßt ^atte: — ober nod) me^r gefielen 
mir Die ©atorrn unD 3'ffbi'öer, roelcf)e gegen feine 
©rgner erfcfcienen.' J^a ©oet^e übrigens md)t aU 
lein Der dlte|?e Gnfcl, fonDetn aucf) Der ©oet^e Del 
©c^jultfjeiß mar, fo ^atte er feit langer 3eit Der iluäf 
jflcj)nu:ig genoffen, 'jcDcn ©onntag' an feinet tafel 
JU fpeifeu. Slber i^m fonntcn nicbt langet Die guten 
©cl)üj[eln feiner ©roßmamma beOagen, weil er ge« 
jmungen mar, bei jeDem SJiurapfel Die 'Sct)mäf;un^ 
gen' an^i^ören, Die man fiel) erlaubte gegen feinen 
2ieblingslriegrt ausjuHoßen. <S.i ifi n\(i)t {u fagen^ 
JU mas für iü^ttemitdten Diefe patriotifdjen SeiDcu 
gegangen fenn mürben, trdre nic^t jum ©lücf feine 
Slufmerffamfelt auf Die SüleDetetfcbeinung eineö <}5up« 
penfpiels gerid;tt't roorDen, meicfcoa ibm feine ©roßj 
muttct e{)müls, Por »ielen ^\al)tcnf jum ^eiligen 
£^ri|! gefcbentt f;a(te, unD meldje^ je§t neuerDing^ 
ous feinem ©efdngniß Oerüorgieng. €r mot ganj 
perfuufen in Der ■J'efc^idftigung, feine r;öl5erne 'SanDe 
{u;ur(d)ten, fie mit ©cenen unD anDern ^iot^men; 
Digfeitcn ju Perfef^en, unD Srnnun unD aKeloDramcti 
ju erfinDen, Die fie biö jur SßolIfommenOeit autfü^r« 
ten. Sas £5eatet »a?D im l)intern '£>arf)ttübc()en' 
aufgcfct)Iagcn ; unD Die ©acf)cn giengen fo gut alö 
mSgli*, bis Die 3"&if«f; öle ou^ feinen älteren 
©pieltameraDen beflanDeu/ unmirfcf) murDen; unO 
et geitrunaen rcarD, aöe 3"&^"' ^*^ auf Diejenigen 
au^jurtlicßcn, Die fid) gefallen laffen moüfen, Dur.t) 
Die ^inDermaDc^en in ^JtOnung gehalten iu merDen. 

Wüf 




in. 



Oöft 



€ n c t) c l p a b i r c^ e 

45» 



Seit u tt 9» 



I8IT 



SEU^efm 50?el(!erö Scfcr werben f!c§ erinnern/ 
t>a§ Der SSerfaffec Diefen 3«ltoerfreib in Den crilcn <lai 
piteltt Dieffö JKomanÖ angebracht ^at. ©er Jpdö Defi; 
fclben, ©öet^e Der 3roeitc, roirö Dorf fo gcfc^ii« 
tat, Da§ er feine 2^eaternet3ung einem a^nlidftn 
spuppenfplef üerbanft; unD er ivitb in feiner ^efdttxcU 
biing t>on @ a u ( unb @ 1 1 a t f) < unb Der @c^acf)(el/ 
in rcelc^e feine ?5)?tittcr fte üerfct)(og, fo tief oermi« 
cffit, Daß er nict)f gerea^jr roirb / ba§ COJarianne 
tt)äf;rcnb feiner grjd^lung cingcfc()[afen war/ — ein 
UmiTonb/ Den wir. feit langer 3clt für ben aüerroa^r; 
fct)elnIic^fTen tinb für ^cc^l! nntürllcf) in Dicfem 95anDe 
ge!)alten ^abcn. 

QUO Der ÜReuja^r^fag 1759 anbrach/ war er 
fcen Knaben eben fo witlfommen/ «Is jeber anbere; — 
Denn fic nahmen an Der 3lng(l i^rcr (Eltern feinen 31n< 
t^eif. ©egcn Daö £nbe besj ^ai)t^ 1758 niarfct)ier< 
tcn Sietafc^emeiiitö franj6ftfd)er SIrmeen fc^r ^aufig 
bei granffurf. Ser alt eincicfübti'cn 'Sitte jufolge/ 
Die nocf) Immer beibehalten warb, (?le6 ber auf bem 
56c^)(lcn S^iirm auögellcllte 3ßdcf)fer fo oft in feine 
Srompete/ al^ er bewaffnete ©c^aaren erfpdljte/ Die 
ficfe Der <Stal>t näherten. 31n biefem 3^fuja^t£(tag 
fcf)Qßte fein .^orn »om ?Oiorgen biö jum 31bcnb un# 
aiiff^orllcft. öcö fommenben Sageö fam öie gurcl)t 
Der €inwol^ner jiir 9Bitfllil)felt ; Die granjofen 
befegten ble @tabf. U^lemanD fällte Die £a(t Drü« 
cfenber/ ali ©oet^eö SSater/ in Deffen ^aufe Der 

'Lieutenant duRoi,' (Srat» Thorand (fo) einquartiert 

WarD. S)er ®ra» ^lelf fe^r flrenge 3)Jannöjucl)t; war 
aber pcrbinblic^ gegen Jebermonn/ unD bebiente ficft 
aSm nur möglichen Mittel/ um feinen mlßt>ergnu$> 



ten ?Blrt^ jiifrleben ju (Tetten. 2Jber Der alte @o<> 
t^e fonnte niemals über Die Unterbrechung feiner ®e« 
fcf)dfte unb feineö fllütn |duöllc^cn ßebcnö au^gc^ 
fopnt werben, fo ble glnquattlerung l^m terurfac^te. 
SPel aü -Dem war Der junge £»lc^ter gar balD ein gieb« 
llng Uß ©taeen/ bem eö nict)t fe^r fc^wcr füel, fic^ 
bei ben Äinbern beliebt ju machen/ inbem er i^nen 
freigebig Ob(! unb Ctonfect oon feiner 2afcl mitt^eil? 
fe; — Den 5Beg baju ^afte er fic^ fc^on gebahnt/ 
inbem feine ©egenwart i^nen 33efrciung iion aßen 
l^ren @cf)Utarbeiten unb £ectlonen gab. ©ßt^e öet* 
fc{)affte ftd) jlemllc^c f cnntni§ Der franjöfifc^cn ©pra; 
c^e burct) feinen Umgang mit ben ©olbatcn unb Dtti 
Siebienten Deö ©raoen. Seine §ortfc()ritte wuc^fen/ 
Inbem er Da^ franjofifcfte X6eater b(\u(i)te, welches 
Die ©arnlfon, wie gewo^nltc^/ Dort errlc()tet ^atte, 
^ler warb er mit Den furrente(?en ?Jrobutten Deä 
franjoftfc^en Srama befannt/ unb auß tJJacfja^mung 
t)erfud)tc er fclbft ein mptf;oiogirc^fö ©tücf , mldbt^ 
aber auf feine befonberö fc^meldjel^afte «ffielfe öon 
einem eigcnfinnigen/ fantafJifc^en @cl)aufpleler, bem 
tx felblgcö jelgte/ aufgenommen warb. Slefe jfrltlf 
fl6§tc i^m große 3Scrac(;tung für Die «pebanterel De* 
regelmäßigen 6cf)aufpiflL« ein. Sem unerac^tet 'fu^j 
er fort, Daö »Sdf)aufpicl^auö l&äufiger als fon(!/ ju 
bcfucöctt/ laö Moiiere unD Racine, t4nb Den groß; 
tcn Jl^cll üom Corneille" mit me^r gielg unb ÜJuf« 
mecffamteit/ als je. Sulegt warb fein SSater Pon ber 
©egenwart Dee ffirapen befreit; boc^ nic^f c^ne oor^ 
^ero In 2Jrref{ gefeffcn ju ^aben, well er ble granjo; 
fen jum Seufel gewiinfc()t: unD er na^m feinen stf 
wohnten Srile^ungöplan wlebcr cor. 



333 

'3et>frn'ann foflfc jdc^nen Utruni' fagt «; iinD 
frgnfte öae Slirtientcn Des ^aifcre SOta^-imilian, 
tttil er Diti'elbf ^uii(icmpftf);iin9 gegeben ^attc. Q;t 
fflbfl n>at ein gtoßet gifb^ubct uitö gamnilcr t)on 
©emälDen; ^attc aber »erabfäumf/ in feiner 3"9f"^ 
jfid)nfn ju Urnen; unD um feinen ^inDcrn ein ^t'u 
fpifl Der 5^ac()af;müng ju geben/ l)crfuc()te er felbigeö 
je$t. Scn erficB Unterricl)t in Der 93Jufif befam 
©oft^e t?on einem Spafrogel^ t>er feine gctüier 
DaDurc^ anlocfte/ i}a§ er i^ren gingetn Spi^nonicn 
sab; — unt> ein reifcnDer (rpracfjmfider lehrte i^n 
«troas enülifd), (Es fiel i^ra ein, ffbraifct) ju lernen ; 
unD Dem ji'f»'3« vertraute man it)n Dem Unterricht 
Dee II" . 31 1 b r e d) t an, Dem Tiector De^ (Bpfflnafium^, 
t)cr, tele eö fd;einr, einer Der fcnDcrbar|len gignren, 
tote ra^in ficf) eorfieUen fann, ivar, furj unö »ierj 
fcf)t6tig, 9lefop mit (ifjorrcrf nnD IVriicfe, Der 
ni£t)t8 als Den Sncian imD Die ^\M lae. Älop; 
tloct unD antcre Tratten Daö 95eifpiel gegeben, auf 
tiie ^eilige (Sd)rift gcgrünöetc GJcDic^tt f;erau6äiii]e« 
Jen; unD ©oetlje folgte i^nen, inDem er Die (Sc, 
f*ict)te 3t>fep^3 in pcctlfcte iprofa aueDe^mte. 
•Sicfe profaifc^e ßpcpee, nebft einer Slueroa^jl foicfxc 
feiner ®cDicf)te, Die i^m am beiTen gefielen, »urDcn 
In einen faubern Quartanten abgefitricben , Den « 
feinem ^Sater überreich) te, Der Die ©abe mit 2Bof)(ge« 
fallen annahm, uuD tOn ermunterte, jcöes ^afjr eii 
wen folc()cn D.uartanten' ju pftfertigen. 

JJemnad^lt ]lo§en reir auf einen langen 5?eiicf)t 
ton Dc8 Sjerfaffcrs frühem SDIfinnngen über ?Je< 
ligicn unD Sieitfcfeulen , welche wir n>of;l am fct)icfj 
UcMten übcrfd)lagen fSnncn, — unD Dann auf eine 
ff^r rocrtreictie S^icgrap^ie fa(? aDer unD aller f a< 
Jricicr unD ^piebejcr feiner S5cfanntfd)öft, — mit elj 
jier poUflänDigen -^ffi^reibung i()rcr sffio^nf)aurcr, 
Sßafen uuD *?ct)lafr6cfe. Sie fdjonde gigur in Diefct 
»urDeoellen ?iei^e i(i Die De^ äSat^e ^uiegen, 
tt)elct)er "nur ein iHuge, unD ein, Dutd) Die Sflatterit 
fo cerunflaltefff, ©tficJ)t Ofltfe, Dag er, beim er(?cnma(, 
fliegt c^ne Slpptc^cnfion angefc^en werDen frnntc;' 
flbet er oerioönte mit Dicfer ^ä§lic{)ffit Durc^ Die 
Q. eganj feiner 2tad)t. — '31uf feinem tal;len ^lupt 
trug er immer eine fe^r tpeiße inact)tf;oube (.©locfen« 
COiügf), oben am 3ipfcl mit einem 3?anDe jufammen 
gcbiuiDcn, unD feine igc^lafrocfe, bon ^almanf oDec 
£)ama(I, roaren Durchaus fc()r fauber.' 

QBir tommen nun auf mc^r tragifcfce begeben« 
gelten. — Surd) einen alten SpieltameraDen ein» 
geführt, »arö ^oet&e gJitfglicD einer ^art^ei. Die 
aw^ junge« ?<"tfn 'Oe? mittian om elclmej)« nUf 



^^^!^ , 336 

Drigfleu ^lafTe beffairt», Die Eelne regefmagige Q?efcf)äf< 
figuiig galten,' fouDein üou 5Sitj unD Qytüt^ lebten. 
einer Dicfer iUagabunDen, roie ee fcbelnt, tvar Se« 
Iegen()cit6Dlct)ter, unD f)ittt Den Auftrag, jwei öe; 
Dichte JU perfertigen, — ein (Jpitt)aiamlum unD eine 
Glegie (mar nic<)t Der 21nfang), für Die er '(;anDfattt 
bcjal;lt' roerDen fcHtc. 9luf feine iMtte unterjog ficö 
©oet^e Der SSerfertigung Derfclben an feiner Statt/ 
unD es gelang i()m 5um '^ewunDern. 3m Slnfang 
füllte er einigen lül^eln 2BiDer»itlen gegen Dicfe feine 
joDclnDen i£picggcfel(en; aber balö tt>atD er roleDe« 
mit l^nen perfo!)nt Durct) Die Jlelje einer geroiffen 
5Kargaret^, einer 5)?ul;nie Dee jungen 3Senfd)fnf 
in Deffen ^e^aufung Diefe Ritten In Der (finbilDung/ 
ficft gen?6&nlid) eerfammelten. 9!)i argar et^, trolj 
Dce iTOfiDeufigen 9lnfe()ens if;rir SJetblnDungcn, roac 
bcfdjeiOen un5 fleißig ; unD ol)ne i^ren Üiob&aber üoit 
i^rem SQotbaben ju unterrichten, cermietbete fic fic^ 
bei einem DiODe^änolcr. (^oet^e. Der ftfDefQlbenD^ 
porljcr in i^tcx einfachen ^auftlciOung befucljt Öatte^ 
rear mc pom Sonner gevül;tt, alg et fic Dec anDetti 
Sage, w\t eine StaateDamc grtleiDet, in Dem 
5putjl;änDlerj£aDen fa^, tpo er tt>ar ^ingcfttjidt mor» 
Den, feinet *Sct)roe|lct Cornelia ita!iänif4)c ^lu> 
mcn JU faufrn. (£r fonnte Den ©tDanten nict)t e« 
tragen, Da6 SJIargaret^e fo in einem 'üRoDclaDen 
jut Sctau ausgfiTellt fielen follte, unO fam ff^r übel* 
gelaunt nact) ^aufe: — als i^m fein SJutcr Die 
^act)ric{)t ertl;eilfe, Da§, Da es nun gewiß fcp, <£rj« 
^erjcg ^ofcpl) »ürDe jum rimif*en .^önig ge»äl;U 
wctDen, es nicl)t fctiictlict) n^are, Dag er bei einctn 
fo tt»icf)figen Sreignig gpgenroartig fepn follte, o^ne 
JU mlffcn, n>>:s In »origen 3eÜen bei äl;nllc^en ©c* 
legcnt;eiten ftc^ jugetragen ()abe.' (Er t»acD alfo g« 
jirungen, {id) roieDcr an fein €ctreitpu!f ju fcgen^ 
unD Den ganzen Xag unD einen grogen Xl)iil Dcj 
SJlbenDs Daju ju.perreenDen, Die X^gec^üc^er unt) ? 
amtlic{)en Slcten Der jrtel letzten SBa^lcn Durcfcju« 
fiuDieren, uncracfjtet fid) 3jjavQ j t£ t^a immer jrai^ 
f*en Die jolDene 5pulle unD Die Äcn(titutionen Deö 
^eiligen romifcf)rn Dieic^s IT.lIte. 

Sro^ allem ip.unOer, Der es umgibt, tpirD «pomp 
unD ?)runf Der Krönung 3ofep^s mit tiel 2Si| 
unD 2BürDe bcfd rieben. 6r mar nun felbfi SUugcn» 
jeuge Der SSfrroirfli^ung Jen« «Jenen, Die il)m in 
Den alten Sbronifcn foDiel SSergnügen gewahrt ^aU 
ten. Set faifevlidie Quartiermeifier ncl;m ij^efi^ pore 
Der StnDt; Me fid) b.r'n näb>'rnDe 3'i rli*fei: marö 
unter 5rcn'prtenid)o[l eecfünDiget; Der iSiiijüg Dec 



3S7 ==^= 

nim / »on^arf bem ©regen fitt, nuthtn ftim 
üd) nadt) gtantfurt gcbca.tt. S)iefe f{({licf)c ^cit 
gab i^m ©dcgenöcif/ c^nc Da§ fein Siafet efmaö 
&auo» rougte, off in g^arga retten 6 ©cfeafcfcafe 
ju ffi;iu — imD aiargaret^e, miD t>cc ^aifer? 
unö i)tt römtfc^e ^onig f^cHcn imfcte aufnierf« 
famfcit biö ouf Den Ätenungetag. «OJan ^atfe t^in 
ctlaubt, Exe B'ibereitungen jum {aiferlicf)?!» (2d)mauge, 
im gcoßea ©aal Dcö Siemerö, jn fo^e«/ unD es 
tt>iitifd)tt fcr;nlic^/ Dem f;o^en gcf^e jtifd)aiien ju Düt« 
fett. SIbf« tß roaiD ffincm 3"f'^^'»"C'^» herein ja 
fornmeti; etUubt. Ge ftcUte fic^ felb|l oben auf Die 
J&auptiliejie/ »cldjc 'Die 24 eJtaten Ixi ^eiligen 
romifcfeen Keic^Ä, alle prächtig gepult/ pciffie« 
xen mu§{en, wenn fie Di« Si)ütTeltJ oii£* Der jiuct)e 
trugen. Siefe eerne^meH SiBfwäirfec Poübrac^jten 
aber Denno4) nic^t Die ganje Slufroartung Des liid^t^t 
«nD ©oef^e übcrteDcfe einen bon Den £iienern 
beö iPfaljgtafen am 9t^ein, i^m Die S^eforgung 
einet filbernen ®cJ)üfireI ju übcdafiTen, — unD fo ge« 
lang es i^m/ (Eintritt in Den ©aal jtt ei-(angeti. £)ec 
tbmi[<i)e Äaifet, unD Der r6mifcf)e S'onig 
fa§en unter einem ^alDaii)in, in i^rein ganjen Or» 
nati — ifton unD Sceptet lagen auf golDmcn jfif; 
fen. Sie Drei geifili*en Äurfütften fagen jfDer auf 
einem befonDesen ®Jul;I; aber Die ©i^e Der irdtli» 
(S^tn ttjarcn leer; unD föoet^e bemerft/ Daß Det 
jropte Sbeil Df6 6aa(6 'einen gcfpftiftccmäßigen 
Stnblirf Q(\)abt, Denn es fdiitn, ale roenn Die uidti 
beDecften Xafeln fav »nficfitbare @a(?e rcaren juge* 
gericfjtet teorDen.' £)ie StaDt mar iUuminicrt; unD 
©oct^e mit feinet ©c^jöncn unD Den if>t 5"9«0w 
tigcn geno§ eines ff(llirf)cn SlhcnDS/ o^n? ju roifTcn/ 
tog \i<i) Ibm ein fcrgenPPtler ÜKorgen nähere. "CWit 
einem forgniDoUtn $lid trat meine 3)iutter ans 5Set> 
te: — Stf() auf/ fagte {iti eö i|I i)crausgefommen, 
t»a§ Du f(*lcct)te ©efcUfc^aft befuc()t ^af?/ unD in Die 
fd)änDlict)f?cn ^cinDel perrorctelt bi(t.' SiKan befaßt 
i^m; 00t Det 3lnfunft Dfö Svut^s iSc^neiDer, nktjt 
«US feinem Si'nfwei^ i« gf^^" ; Denn Diefer ^atte oon 
feinem 55uter fo'fo^l; als öom 9)?agi(lrate Den ijluf> 
trag befommcn» i^n ju examinieren. SBie es fc^eint/ 
»arm feine lafiigin ©pieggcffBen Det ©ctjtjinDktei 
«nD falfcf)<t JpünCfct)riften rocqen angcflagt; unD 
«t erfuhr, fic mttn alle im @ftangni§. £)iffe trau» 
«ige 3i.'C()i:ict)t 'DurctjDrang, njie ein ^li^fftaif meine 
©eeic 3'3^ fa^ 3)?ar9atetf>«n tm ©ffangnig — 
toet()ort — oecDamrat ■ g f-4)miföet an einen Jvlog — 
«nö ^anf KilagcnD im 3"*'t)J''ö; if)t ganjes gej 
i)ailauii(r ^^it)(i)0((ti>A npat jcliK (ifi« ^(b^/ unO 



358 

ttjit f&r^Unt baff t»ir 'Den Innern ©efu^fen uirJ) Den 
äußern (EinflulTen, Die Dur* Diefe gcfa^rüDÜf <?afa« 
(?ropf;e ^ertjorgebractt »orDen/ Den gtc§ten 2(;ell fei» 
ner ^eföinnen wrDanfen, n(l<t)t gcnjc^nlic^ «ine 
gtoge 33ern*anDtfctaft mit jenen inteteffanten gtdir» 
lein an ftc^ tragen/ gegen Die unfere graufamcn öe* 
fe^gcbet ^atf genug finD, fie Diefer (Irengen 3ucfct 
JU untermetfen. (Er war in 'Sßerjföeiflung unD in 
Träumerei eerfunfen Jag unD tRac()t/' bis feine fxft 
tigc @emuti)sben?egun3 i{)n in eine gefährliche i?ra«f> 
^eit rcarf. 

Ser f5cfd)lu§ iteß ganjen Slbent^cuerö i(l Dunfcl 
erjaf>It. 5Slr tonnen nur erraffen; Da§ mau Die üln* 
geHagfen mit gre§et (BelinDigfeit bt^anDelte/ uer« 
mut^lid) DurcJ) 2Sermittlnng feines ©rogoateriJ, Deö 
®d)ult^eigen, «OCargatet^e »atD aus gtanf* 
futt entfernt ,^ niiD nad) \i)tet SatetftaDt jutücfge» 
fcfilcft. ^oet^e fagt: 'es Ȋ^tte lange, e^ unb 
beüct man mir Diefe 3?ad)tic()t mitt^t'ütt, unD ^df 
fa^ Dic§ fär fein gut 3fici)en an; Denn 3ct) tonute 
folc^etf nicbt fiir eine fcpiroiUige Entfernung, fonDer« 
nur fiir eine gejttungene unD fc^änDlid)C 23t'cbannun3 
galten.' 5ä3ir merDen na(t)\}tt bericb^tct; Da§ fif fic^ 
mit jiemlicbera grfolg tor Dem ^aqiii;at fc^ulDloö 
gemact)t ^at, tvotnac^ wir nlc^jt» mf()t {)bren, wa^ 
fie bettäfe. 

SJalD nacft Diefem SibenCöeuer warD er nac^ 
Jfipjig gcf<:i)icft, um Dort feine ©tuDiin fortjw 
feßen; 'i^n begleitete Der ^udj^änDIcr gleifd)es 
unD feine grau/ Deren 5)?aocf)ennamen Xriller war;' 
unD ^iet bt>ft\mmen mit roieDcr eine neue iJilDetgaßc* 
rie unD eine Sljronif aller 2Jrt oon 2lbgffd)macftf;eite«, 
©eUerts üßame rotro eingeführt, unD 'mie get»ö^n< 
lief)' mit einem getreuen irnD nicf)t^ minDer al^ (?oljen 
^SüDiiig t)etfef)en. '«Es.rtJar ein feeunDlict) Doteinfe^cn» 
Der SiJiann, — niitt lang bon ©tatut, — fein gej 
baut, Docf) ni(tt maget; er ^atte milDe, etwaiJ me* 
lanct)olifc^e 3lugen, eine fe^r fd)Sne ©titne, eine ^a> 
bict){snafe mittlerer 6i6sc, einen fd)6nen ?0;unD^ 
nnD Der Umri§ feines @rficf;fef war ein gefäüige^ 
öeal.' Siefe fomirilicije Spcrfon empfüeng unfern 
23erfa|Ter mit gctunDfcbaft, uncroc^tef er mit einige« 
3?eforgni§ Den Sfufang Diefer 58ef nntfct)iift macf)te; 
well Die 1\)üxen Des gabniiften forgfälrig ton jroei 
Dienern b;macf){ reutoen, 'Die Den ^u!^ptif(!ern ei* 
ne& ^ej!i3t?)umö gici* fcfcienen, in Dag ein^uDrin; 
gen, nicfct ju uQen ^.iten leii*t mar.' ©eine ^tpfa 
fanD bci^Jellert «jenig ©unjl, unD noi) meniqe» 
feine ^o'ft-; »>'■'> f'ie Wcniifcripte routDen allemal 
^dßUc() ^((ui)ftau(t (ui(t) Imumtn, iutucfiud«; 



359 

.geben, 'alle mit rof^« ©itifo ^e^xicUn: tJie 30 
Ic&tten @ttcttläteU<n/ welche oft in ©oetl)cg @fj 
feaid)aft eorficUn, oetbuuDcn mit ©ellette '^loj)« 
üeDttti/' »«einigten fi*, fein ©emüif; nieöcr ju 
fd)la9en, 'imt» lt)n mit ftd) fdbff migoct^nuSJt 5" ma» 
c^en;' fo ba§ nad) maucf)ert ildmpfen — 3* '*"< ("'' 
t)era(i)fli(i)e ^Ojeinung »on aücn meinen tJoöcnDc^en 
oöer unootlcnöeten SOBetfen befam/ Dq§ 3* ''"<^' ^"^^ 
flcö meinen ganjen Storf ton «Profa/iJoffie, üiofen/ 
yionen unÖ ©ammlungcn in unfet ^iict)enffuet 
^jtf^ _ tvo^urd) 3cfe Dae ^au^ mit fold) einem 
pefiilenjiQlifct)en Kon* etf6Ute, Daß meincDSirt^in 
uor 51n9fl faff auger fic^ fam,' — reelle 'Slotl) »?on 
©fiten Der ai3ict{)in Daß ^»uiptübel gewefen ju fei)n 
fd)eint, Daö aue Dicfem tafcf)fn Auto da fe entfptang. 
£)ic i£rja[)lun9 feinctf cr|?cn SBefucfce bei ©otf, 
fc{)et> \\i ^ö*(l d)atatt«if!lfc^. £)iefec gefürcf)tete 
^citiEet 'lebte fel^t üotncr;m übet Dem et(?en gtocf 
bcö goloenen^ären:' — ein 6(*ilC, i»elct)e8 5?teit} 
f opfö 8aDen bcäcid)nete, Des gtogen 3Jii*r;änDletö 
unö 5ßetlegct«r Ocr t^eil^ aus Santbattcit füi: Oen 
"Sfiiigen, Den et auä Deö ^rofeffotö (Sd)tiften ge> 
otntct,' unD tl)eilö öurc^ Die gonuenicnj, aUe feine 
Saglb^net unter einem Sacbe oetelnigt ju ^aben, 
Dem geletjrten SKann freie fflBo^nung gab. ?Jl8 man 
i^n angemelDet [;atte, führte ein Sienet (3oetf)en 
unD feinen ^xtunD in ein geräumige* 3imraet, unD 
fagte i^nen |u gleitet 3eit , Da§ fein .^err alfofort 
tommen würDe; aber au^ «inem SKigüerdänDnig 
gicngen pe / anftatt Dort jn warten, in Das nac{)(le 
3immer in Dem ndmli4)cn Siugenblirf, ale ©ott« 
fct)eD Durcf) eine «ntgegengefe^tc Zi>üvc ^ereintrat. 
Slefet breite unD riefen^afte' ©oliat^ Der Äritit t»ar 
getleiDef, oDet üielme^r enttIciDet, in einen grün« 
Damaflenen @cf)lafrocf mit feftartactjcnem Söffet ge« 
füttert;' aber fein 'ungeheurer Ja5)ltopf war o^ne 
oUe ^SeDcdung.' ©et imglücfüc^e Siener, Der Dir 
JU foigenDc (Sttafe fcl)on im 2>orau^ fc^mecfte, tonn 
ftur* eine Seitent^ür t)ereln, 'eine öolllorfige ^erücfe 
in Der ^onD,' mli^e et Dem Ätltlfet mit erfctirodc, 
ncr SKiene' Darbot. So fc^eint, Dag ©oftfc^eD 
nicf)t wenig unwillig war, fid) Dem öffenfll(i)en 9In» 
blirf o^ne feine, £^rfurct)t einpragenDe, iocfen auß» 
gefegt ju fe^en ; aber mit onf(*einenDem ^fiegma 
na^m et mit Der einen .fi>onD Die qjerürfe, 'Die et 
fi* mit groger ®efcl)icfll(i)feit auffe&te, wobrenD ec 
mit Der onDern Dem armen ^erl einen fo mäd)tigen 
Schlag inö ©efic^t »etfeßt«^ Ooß ec aui ^m^^mf 



— ^r .360 

mer T;erauö tcrfelle ;' Worauf Der gefe^rfe 3jerv fein« 
ÜSifite mit ccUtommener /jcfiict){eit unö mit Deco- 
rum begrügte. 

Unfcr 2lutor fcfjcint ouf Dlefem Wufcnfi^ fe^t 
flcigig (luDiert ju (;aben; aber .Die (Jriöl^iiing feinet 
ftnft^aften @efcf)dftf wirö fe^r balD abaebrochen , um 
Der ©efd)ictte einer reijenDen *irfafe:5>('rbinbunq ^lag 
JU machen, welcije et mit einet 2Birtb6<'JocJ)ter, au< 
Der aSordaDt, abfcf)lcg. Set SKann bifg ®c^)6n» 
topf; unD ob et fcfon eine granffurterin gefeit« 
t^et ^atte, 'fo war Doi* Daß 5Setfel)t bei i^m gen.'&^tt» 
Hct) xnd)t ft^r grog, ouget }ur SWfgjflf/ wo wandctt 
SanDgleutc feince 5iSfibc6 fein ?15itt[>6bQu8 ju befu« 
c{)en, unD im 9iot|)faU Dort ju fc^lofen pflegten/ 
3^ce 2oct)ter, Dae reijenDe ?lennct)en, war 'jungf 
i)üb\'(t)i (eb()aft, «erliebt, unD fo einne^menD, Dag 
fte wo^l pcrDiente, eine Zeitlang M eine fleine S}tU 
llge in Dem ^erjcnefc^rein aufbewahrt ju werDen.' — 
'3d) fu^ »te tägiicf) o^ne^inbernig, (Te foct)fe Die Gx>tif 
fen/ Die 3d) ag, unD Deg üibcne bracf)te fie Den 2Beitt, 
Den 3d) tränt j' — Dieg waten fubflaniiea« Smpfe^» 
lungcn; augetDem fongen @oet ^e uhD flennet es 
3act)atia8 i'ieDcr; unD 'wir fpielten ^trüget* 
.^erjog 9)?ic()cl, wo ein Jafc^en;£d)nupftu(fe, in tii 
tien tleincn Q5ünDel jufammengeroüt/ Die ^oüe Det 
iRac{)figaa öor(ieUen mußte.' — 3IW ober Diefe un< 
fdjulDigen 3eitoetffeibc jule^t onfiengen, gefctmorf* 
io5 JU werDen; fo glaubte ©oet^e, Dag e^ ein am 
genc^meß 3">if<*enfpicl wäre, «in wenig Den Xt}t 
tonnen ju fpielen, unD feinen Spag mit Des armen 
3)}dDd)enß Siebe ju ^aben. — 'Sie ertrug mein« 
21uitü()rung eine lange 3eit mit unglaublicher ©eDulf, 
Die 3cf) auf Die aug«t(^e geuerprobe (!eOte; enDliit 
aber cntDecfte 3d) }u meiner äugerften 55crjweiflung, 
bog 34) i^"^* 3dttlict)feit mir p6Uig obwenDig ge> 
ma(t)t ^ott«.' €8 lögt fiel) errat^en, Dag i()m 'feine 
üualerei Den ©araue gemacht ^aben würDe,' ^öfte 
«r nicf)t feinen Plummer DoDiird) jerfireuef, Dag «c 
if)n in Dem 'frü^efien, feiner nun »or^anDenen, DraJ 
matifcften ©tücfe," perförperfc. Sieg i|!Die2oune 
iti SSerliebten. 

Um Die nämliche 3eit lernt« er aue^ THombre 
unD Piqiiet; worD oufgeloc^t wegen feinet oltmoDl« 
fdjen ©orDerobe, unD Den iproüinjialiemen Dee Öbttt 
Dcutfd)en Sialect8. (£t fe^te Daö gtuDium Der fct6f 
nen Mnfle mit grogem Eifer fort, unD gieng noc^ 
^tesDen, Die furfürfllit^e ©aUerie (u befe^en. 

3w« 




»D et 



m. 



(lncr)c\opäbi(^c Seitun ö* 

46. 



1817. 



3»« f>Atti tt }u tiefem IScfuc^ tioc^ eintn «nöctn 
SBetvcgumje^Kunt», £t war 'en(f;ufiaf{ifc{)' begierig^ 
}5ctfonlid)c SBcfanntfc^aft mit einem e;:ceiittifc^en 
(B<i)Xi^^\dcv ju machen ^ — Dem 23e«ec eineöj atmen 
Studiosi Theologicie, Welcher eitt 3imme» auf Der 
ndmlic{)en Jpof^c') mit ®oeff)e bctroljnte. Scö 
gd)ul}flicfct£! Sßtiefe an feinen SJerroanDtcn ermecften 
©oetf;c5 2Bünfc{)e, mit Dem 9ßerfa(T" Dctfelbcn be» 
fanut ji' wetDcn, Der 'J?aiig<^[;iloropte wegen, Durc^ 
xt>e[d)t er fid) mit Der ^drte feineö gdsicffale ju txxf 
gleichen t»n§tc.* Q;r logierte Def}f;al6 in Dem StaDel 
fccö @(^H^f[icfcr^, wd^reuD fcineij ganjen Slufenf^ 
^altö in SreöDen, — unD fte frf)ieDen 'M Die bej 
f]en greuiiDc;' — Dorf) argw6(;ncn anr, Daö öie 
5)pilofopf;ie feineti SSirt^s i^m Dieimc^r bürDeuoß 
geivorDen ifl. 

5Scrf(i)tcDcne Urfacfien trugen bei, feine ©efunD^ 
l^fif »d^renD Des Slufent^alti; auf Der Unioerfitdt ju 
fdja^dcfoen ; ücrjüglid) 'iimwolftc Das fdjrocre SJlctfc^ 
fcurgcr ?Bier meinen 2>ci(IanD ;' — eine me(;r nüct)< 
terne 2lrt öon iJliiefctmeifuiig, — 'ein öbermd§igec 
©ebraud) Dee Äojfces fct)re«d;te ^ip S5erDauiingo;5iicrf; 
jcuge;' iinD balD rq* feiner ?ii!{ffiinft nad) granf^ 
fürt 1768 t»*irö e^ fct)limmer. Seine ÄKigen/ ob; 
fcJ)on nidif alle mitfinar.Der eingebilDet COenn er roat 
mit emec gctd^tiid)en -Jjajtfongefdinjiilil bef;aftet)f 
wurDen erfc^mcrt Dur* Die f)i)poct)i>nDtifcl)c Stimsi 
mung ffinee ©emütl;^, wtlitecf jeDocJ) ecleict)tcrt 
tcarD Diitd) feinen Umiiong mit einer ft^r gcmiffem 
haften alten grau, ei'ur giWtjTcn grouoon Älet< 
teil bürg/ einer Slnl^dügeria de be:ul)mten ©ratjcn 



3 i n i e n D r f ; unD © e t ^ e belehrt m\ä , Dag i^re 
Briefe iinD Unterhaltungen Die ©runDlage ju jenen 



•) J)«r Critieus f«§t i'lat Hnterftrij)«!!, 



feftbaren (£rgie§ungrn bei ädttlic^en g)?p(?iciömul ge* 
mac^t ^abcn, Die unter Dem Sitel Der 23efennti 
niffe einer fc{)oncn Seele, feinem gicblingsroj 
man 2Bil!)elm 9)Jeif!erö Se^rja^r (fo) einiger» 
leibt worDen finD. 3n i!)rer ©efeafcf)aft macf)te et 
eilige gottfc^ritte im ©tuDium Der 5:f;cofopf;ie iinö 
Der c^rifllic^en Sabbala, Sein QBunDarjt imD ?OJcDicuö 
waren bciDe mi)fiifc^ fromm, — unD festerer be^anpt 
tfte, aße Äranf[;eiten Durcf) ein gen?i|Teö Arcanum 
[;ctleu äu fönnen, — ein SBunDerfalj, »on Dem er 
allein Da^ Svecept befa§. grau öon ^ l e 1 1 e n b u r 3 
iljrer (£ci(ö ^atte fid) lange 3«'t t>amit obgegeben, 
5lBellingÖ Opus mago-cabbalisticum in geheim für 
fid) JU (luDicrcn, unerac^fet es i^r btö ji-^t nod) nlc^t 
gelungen war, irgenD eine iWeinung in Diefem tief* 
DenfenDen gcferiftilcßer ju entDecfen; Da fte fic^ abec 
t)on ©oet[;en große 5Seif;ilfe terfprad), weil er (?u# 
Diett ^aUe, unD Sotein reöe« fonnfe, fo bemü^cte fic 
fic^ i^n Da^i« ju bringen, »Dr 2lrfccitJ«@fno|Te ju 
WcrDen. £)ie Ätanf^eit warö ©oet|)cn mit leichter 
SKür;? eingeimpft, unD er erhielt Daö 2ßetf. Da fic^ 
51Belling Odufig auf feine ^ermctifdje SJorgdnger 
be^'ul)tt fo waren unfere ?iofenfrcujer nid^t ei)et ju* 
fcieDen, bis fie fi4) Dag 2ljot^ Der ip^ilofop^ett/ 
«no Den ijrlump^ wagen Deö Qlntimoniumö 
angcfcfeafft Ratten, Sd^renD Der langen üBinter? 
abenDe fanD Die Coterie Der Adepten (fte beilauD anä 
©oet&cn, \(mt OTiutter unD grau tjon ^\;letf 
tenburg) fa(t eben fotiel aScrgnüijcn/ fic^) in Die 

^^i er (amttiviU, txrm^^di ivir nicVt aiis^uOriKfen. 



tin&urc^bcinglictcn ülüegertfcn ju bähten, ttelcfieln 

ßicftn 3^.!Cj)riri;t(tt CllS Mvnheer I)ousteri''.vjvc;gSBV- 

bÜDi^cf enthalten jinO, als i^ncn Duxdb Dir öeüfommc n; 
ffi- öfffiibanirg Jen« ©f^eiitinifTc, »elcfec fte btDfcf<n, 
tatte mltgett>ctlt srcrtcn fonncn. ©cctDeß In- 
(iigesüoD trad;tc ttunruf/icjcnDc Stjmptomc f)exbtit: 
flbcr Cif Crjd^fuiig feiner Äranf^eit unD 2ßuöfr^er> 
fTctIu:;3 mu§ mit feinen eigenen ^Berten gegeben 
tt»cr^cH; unf K'it mü(Ten eg unfern ieftrn übttlalTen, 
in ?iiid|l<tt Der grage, üfccc iffiü|tf;eit unD Stc^)« 
tung fclbd ju enifct)eiDen. '^d) büDetc mir ein, 
fagt er, Dajj jd) i^Dtlic^ franf fi'i), iinD fcinee tjon tiei» 
QiigcmenDeten SJrjneimittchi mir irgend eine €rleic^)< 
fcning weiter cerfc^ajfiii fcnnte. 5ilf 3^) m'cO •" t)ics 
fem gefQf)rlirf)en 3i"i^i»iiD befjuD, bat meine geäng! 
ffigte 3)Jiitter Den Slrjt Dringend, 3i'Pu<i)f 5" f'»"«" 
Unioecfal;5)ieDicin ju nehmen. 9?a(t;öem er lange 
3eit öinflanD genommen, eilete er, mitten in Der 
S^acfjt, nac^ Jpanfe, unD fam mit einer fleinrn ^Ijiiole 
jiuucf, n?eld)e mit einem frnfMlIifiertcn Salj ange« 
füllt Unit, Daö in SOalTrr anfgelöit iinD fo eingenort'.? 
men wuvDc. (is ^attc einen entfc{}icDenen ?augcnge< 
fcl)macf. tlium n^ar Das vSalj nteöergefd)Iucft, fo 
waten Die gefa()reoUcii ^rpmptomc ctleidjtert, unD 
Die 5iranf^eit na^m eine anDere 2ßenDung, Die nacf) 
tniD ncii) 5u einet völligen 21}ieCiet^ct|lrtlung flirrte. 
3d) {)abe nir{)t nötf^lg ju bemetfen, n>i' fef;t Diefe 
^ur unfern ©lauben an Die ©efc^icflicfcfcit Des 2)o> 
ttorö eri;H^fe, iinD unfetn gieii etreecftc, jum ^e; 
filj fold)er Si*ai5.e ju gelangen.' <Bic gtiifcn alfe 
Da^ Sßctt mit Sauden an. Sille Kctotttn, ijJclij 
fane unD Silembife Der grau tjon ÄIcttenburg 
tvaren in Sf;atigfeit. Set <})toccg nact ?lBellin.gö 
£e^te gtfufjtt, ivatD tom rounDettr;ä(igcn türjtc gc» 
leitet. Sie arbeiteten auf Q;tfen, au« Dem man 
firf)ctlicf) eine UnifctfalfSKeDicin würDc snfccretten 
fcnncn, wenn nur Daß eigenfinnige SKctafl ^n ItgenO 
einet gjac^giebigteit betvogen »erDen fonntt; aud) 
auf 21lEalien, ton Denen man glaubte, Daf fic Die 
©emente Dce mt)|^ifd)en gjeutraifaljeö Der i))^ilofo> 
pr)en cntr;ie[fen.' ©oet^e errichtete im £)acf)Rub< 
d)en ein fleineä ?vibotatprium, njcld)e^ aue einem 
sffiinDcfcn unD SanDbaD befianD ; unD er erlangte gar 
ijalD «ine fonDetbarc- ©ewanDt^cit, feinen Kolben 
unD Dictcrten Dutc^ Die Slpplicietung einer brennen* 
Den t'untc Den ^^als iu brechen, unD Den Li^uoreiu 
silicum JU bereiten. 

'3^ac^ Der mircfulofett ^ur feiner ^nDtgcfiiou 
wart) befc^Ioffen, Da§ er feine 6fuDien in ©traf* 
bijrg coUenDcn follc, tvo^in er fcgleic^ Durc^ t>h 



= a64 

5pcf?futfcf)f fortgebracht würbe, — un6 et wirD sott 

Der <)3factt Dce 5>j6n(?ettburmß fo fe^t bcjaiibert, Dai 

er eine Jlb^anDlung iH'tfcrtigte, ju bcwcifcn, Daß Ca^/ 

was wir gewö^nlicl) Den got^ifcJ)cn ett;l nennenr 

figentlid) Der Deutfete genannt rocrDen foUte, — 

wie er audb in Der 2f;af öon Den frühem italiänifcf)«« 

9ircf)itecten genannt worDen i|l. 6r machte nocf) eU 

nen anbern Ckbraiic^ t)on Diefcm coloralifcften "Wcnu« 

menfc; Denn, Dem SitwinDcl untei werfen , wann 

er ton eintr gropcn S^b^ f^cxMUdte , getrennte «« 

pdi felbft, fo lang auf Dem 05ipfcl D.6 5;^urm8 jti 

flehen, bis i!)n Diefe i£cf)wäct>e nictf me{)r anroanDelff, 

Unetactjtet Der lange« 3fit, weU1)e »erlaufen iftf 

feit (i;fa§ t*cm •Dfutfc<)i-u iReli) getiennt, unD Det 

ftaniöfifc^cn ü)ionarc<)ic jugcfügt warD, war Dennoch 

Sttagburg in Dir £(;at, forooOl an Sptjctje üii 

an »Sitten, eine Dcutfcte ctabt, ausgenommen Da§ 

Die <Parifer iSioDen unter Den reic{)en Samilien nacft 

unD nact) immer mef;t (StunD gewannen. iGit ^ubet» 

fct)on oben temetft, Da§ öoetfje wa^tenD feinet 

2l:mffon[)flt in Jeipjig angefangen ^atte, Die Ut* 

emfalt eineö frantfiitter ?iürgeriJ abjulegen. 3« 

(5 1 r a t? b u r g machte er weitere gortfd)ritte in feinet 

Verfeinerung, weld)e ^ier auf Dat5 ficinfie befct)tlebeit 

werben; er warD eingewri^et in Die 5Ri;(ferien Deö 

'2B[;iR;' unD et felbft mit einem ©pielbeutel t>erfe> 

^en, Der immer utiüerlcßt bleiben foQte.' Sein ^aupt 

WarD au<fy Der Sorgfalt eine^ (Itagburger Jpaarfün|lj 

lere anoertraut, we!cf;er, obfd)on fein ^aar au^cr» 

orDentlict fct)ön war, nicht aüein einen S^ei! te^tU 

ben in einen 5?cutel banD, fonDern auct) Darauf be> 

f{anD, Den übergebliebenen 2l;eil Delfelben mit einet 

SXct^c falfc^et £ocfen ausjufprei(jen, — welche galfc^» 

^eit JU tcrl;r^len, es für Den unglücflictjejj 2>arDen 

not[)wcnDtg wat/ »on Der fiu^eflen a)I«)rgenf?unDc an 

im Dclleften <)3uDct ju fcpn, — wno langfamlicJ) in 

gcfju^en unD feiDenen Strümpfen ein^erjugejien, 

unter Denen et noc^ Unterffrümpfe üon feinem £ebee 

trug, um fict gegen 'Die 3JnfaUe Der Dif)einfci;nacfen 

JU fert^eibigen, welche (t<^ «n fcton^n Sommeraben; 

Den übet ötlc benac{)barfen SOSiefen unb ©arten »er» 

breiten." — 

S5ci aü Diefet SSerfctionerung war ei unmöglich, 
Die Sanjfnnfl ju cerabfäumen; unb wir ^abcn Dem 
JU golgc eine lange erjabMing öon feinen Stubien 
in Dlcfem Departement, unter einem berühmten ftcn« 
joftfc^en SDIeiflttv Dcffen jwei 26d)tcr unglü(flic{)er< 
weife JU einer unD Detfelben 3cit mit i^m in Die 5:iebe 
fielen. Sae »etliebtc Spaßet enDigfc ficf) mit einem 
2)rit{;5ritf/ weichet Det Slufmerffamfeit Der Opeti; 



965 ^?=!?? 

ffen fe^r »ütblg war, ©oet^e gcnof eine* janflt« 
d)ttt &Uil'M(t!mn mit (Emilicn, «tlc^eö no:^ oben* 
Dtfin Daö If^tc feijn fottfe, alö Die Seitent^iire auf« 
flog uiiö i^re gd)«t)ef?et herein Rürjte, 'in ein leict)« 
teö, aber gutfaffenDe^ SRac^fflciD gebüßt.' gtarfe 
©c^impftc&cn err;o6en ficf) unter Den S^ebenbu^ienn; 
wen; unD als er eö t^unlic^ meinte, fid) ^inmeg ju 
fJe^rm/ mad)te Jucinöa einen öerjmeifelten 91nfatl 
fluf Den t)ci'fc<)ucf)terten @egfii(?an& jr;rer Suneigung, — 
'6ie pacfte mic^ beim ^tpf, «nD fu^r mit i^ren 6ei< 
fcen jpdnDcn in meine Sotfc«.' — suin ®l"tf röaren 
« nict)t Die geborgten ; unD er fcnnte fic() md)t am Den 
Alanen Dicfer irüt^enDen Schonen lo6rei§€n/ 'welche 
'm'id) reicöer^olt auf Den 5)i'!nD füpte.' — 'S^un ! 
rief fie auö, tibt meine SSerwünfctjungen: jeDes Un> 
gtücf für immer unD ewig faUe auf Daß SßScibr KtU 
c^es Jiict(t roicDer Diefc Sippen berührt.' — £)ann 
treffe fie fict) gegen if;re iSc^mefler unD fcfirie: '23er? 
fud) ti, wenn Du es! wagfl!' — Siann Drehte fte pd) 
ju ©oet^e — "UnD für eucf), ^err! — fort mit 
cud), fort mit euc^ fo fcJ}ncll öle i()r fennt.' "öie 
5dtte nicOt nöf^ig, mir Da0 jmeimal ju fagen. — 
3d) flog Die Sreppc hinunter mit Dem Defien Sut; 
f4)IuS, Dicfee S^üue nie roieDer ju betreten.' 

Um Die ndmlicf)e 3cit brfuc()te Der berühmte ^er< 
ier ®tra§burg, unD roarD, n>ie fici)i pon felbft 
»cvf{cf)t, bei unfcrem 31utor eingeführte?); — aber 
t>ie Slicbe mar nic^t grog jivifd)en i^nen. S)er ^l)U 
lofcp^, fo fd)eint8, n>ar ein roenig reijbar uno mei# 
jlerte aüci, unD erlaubte fict) eine grobe 2irt Deö 
©pottee, roelctjc Dem £iicl)tcr nid)t im nünDeffen te# 
54gen tr;at. (Sr iviro auperorDentlict) pat{)etif* übet 
einige impertinente 51ßoitfpicIe, ttjcle^c ^erDcr über 
feinen 3^ame» geraactt ^atte. 'g^ war nicl)t wo^Iü 
Sejogen, ruft et aiiß, Dag JjerDet ftd) fold^e grci> 
Igelten übet meinen SRamcn {;etau^ na^m; Denn Der 
3uname elne0 93Jenfct)en g(eid)t feinem SKantel/ votU 
(^er um i&n nur (ofe ^er^dngt, fonDern er gleicht 
einem »oUfldnDigen unO mor;(pafi'enDen Sln^ug »* — 
ja, er umgibt i^n ganj unD gar fo glatt r.ne feine 
^aut/ welche nidjt gerieben oDer gerigt merDen fann, 
cr;ne Den COIann felbfl ju Petleöen.' 2Iud> ^atte et 
fcem ^f;ilofopr;en @e(0 geliehen, tt)elct)er longfam im 
3«rücf jaulen war, unD für Doö Sarfe^n feine t^m 
reid)enDe Sanf batfeit jeigte; Doc^ fomen beiDc im 
^ewunDern bei Virar of Wakefield überein; — 
unD ©oef^e l^attc gar balD Do^ ©lud, ouf Daö leü 
bcnDe ©egenITücf Deö S)octor<? i<)rimtofe unb fci^ 
net liebene'würDigen gamilie, in Der 5})forrfamilie ju 
S)tufen{),dmt?)/ "öDeutfd^e^ikn (n»v©(Hn^*n) 



$66 

pon ©tragiSutg' }u flogen, unb ira^itr tt>i§lg f5f^ 
por, Diefe ©elegen^eit ju einem fleinen Sioman ju 
benu^en. 3"«!^ »örD er Dafelbfr eingeführt in Der 
ScrfIciDung cine^ 55etteI|tuDenten Der S^coiogie; fei» 
nen jwciten ^Sefnc^ legte et in Der ^leiDung eincö ge> 
tpifffu 'Seorge' ai , Des ©o^nö eines ?3ierfi$cnten 
JU Srufen^eim; unD jule^t unD für Die goige 
erfcf)iett er in feinet eigenen Oojen ^ßerfon, "3fD(ä 
Sing ^ier' erinnerte i^n an SSafcfielDö gamilie; 
UnD ölß Der Jüngjte ®o{)n, Df|Ten 2Infunft man fc()on 
Idngft gemclDet ^atte, in Daö Siiumcr Dereinfprangr 
'füfl o&ne 3Rofij »on Den ©äffen ju nehmen;' — 'fo 
fcnnte 3ct »««<& faum enthalten ausjurufen, SRofe^ 
bi|l Du aucö ^ier!' — 2Baö Den Ueberreff Der gami# 
Ite betrifft, fo war Der SJatcr ficin, in feinem S5c* 
tragen e[)cr in fiel) gcfe^rt, unD Dennoch freunDlic^, — 
Die ??tutter fd)lanf unD mager, Deco nic()t me^r, af^ 
es foidjen Satiren gejiemt.' Sann waren aucJ), wie 
gew6t)nlict), jwei 26c^tet Da, — Die ditefle ein biet« 
fc()t6tigee SOIenfc^, kb^aft unD unge(?ümm. @oe> 
t()e aber t^at nid)t mit if;r in Die fiebe fatfcn — 
er fiel Darein mit Der anDern S(twe|T<'r gtiDcticf c^ 
Die ein '^übfc()eö, fleincß etumpfudJc^eu I>a(te, Da^ 
fo fecf in Det £uft Oerum ftoppette, afj gäbe eö fein 
foIcf)eö ©ing wie Änmmct in Det SEcIt/ 3UI Diog 
war c)uit unwiöcrfte^lic^/ unD ©oet^e tpur^c if;t 
erflärter ^emunöerer. aßir öaben aß Die UmHänDc^en 
Diefeö ©ff4)äft6, Daö über üik söegriffe i«t«e|fa;iJ 
ift — einen ituff auf Der ©artenbauf, griDe» 
tiefend ?tii(;e überfct)tiebe« , wo fie ausrief: — 
'6ie gatiHger 53?enfc^, wie r;aben @ie mic^ exf 
fc^recft!' — eine M»ng ^amfeti, bei Der gei» 
Derief e 'gelegentlicf) feufjte ,' unD 'tiefe 6c^amr6^ 
t()e ii)re aöangen färbte,' — unD Ucberflug poit 
SlbenDfpaäiergängen , 3Ba(yetpart?)iert , unD einfamc 
31b(Iect)et auf 2fif;cin « SffictDet. £)ie Jfüc{)enunterM> 
tungen |inD föflJic^, unD ganj im Domerifcf)en &tt 
fd)macf. — "Unbarra^crjig trugen wir Die ftoffetU 
gen 2^cwor;ner Des flaren Stroms in Den Jfeffel, auf 
Den Svof? , unD in Dait ficDenDe gett.' Siefc (ecfertz 
SRü^ljeiten »urDen jämmerli(() uon Den i}v^einfc^naj 
cfen geffort. Deren giftige ölngrife i^n fo f;6c()ltcö 
öufbrad)teB, Dag, a(d et eineö 2lbenDS in Die «Pfarr* 
tpo^nung jurücf fam , et "in ©egenwart Dcö guten/ 
priefferlicten 9)ieiftet^ Des^ /paufcä in gottesIä|Tetlge 
2lusrufungen ausbrach.' ©er 'fromme, alte ^crt 
tuarD Darob geärgert, Docf) jum @(«cf fonnte er einen 
©c^etj bertragen;' unD ©oct^e machte bei Diefet 
©elegen^eit au^ Dem Stegreif einen fo wigigen, Daf 
bix fllt« SOJann '(ac(K«,' ~ ©iefo^ ^Pagtvort mvf 



307 

t>a§ et Ut, man mochte Ipm etlauBen ju Untinr 
'Oa5 Dae^dtaöie^ nad) t)m goU, von l»eit gropen 
ecfcnarfen Dcö 2i3ti3 unD t)c6 ßiipr^rat^ bcivactf 
»otDen rcäre.' Sicfc ©alamfd)aft ivürDe Stoif $u 
einem iJvoman lit S)uoDej gegcbcB r;aben/ — uncu 
acl)tet DU Sata|]toi)^e DelTclfeen Dem AclDfn eben ju 
fcinec befonDm» £f;ce 9ewii{)f; Denn er befennet mit 
gro§ec®eelennir;c, Dfl§, als et fi« fclb)l Hnlangüd) 
mit Der Siebe Der unetfar;(entn SriDetirfe iuucr< 
galten ^attc, et mit faltet Ucbctiegling uiiD leiöcn« 
los fd)tiftlic() ton it>t Urlaub na^m, unD fie füt inu 
inet jjerabfcDlcDcte. 3^;« 2lntrocrt ubcvfüf;i-tc »Int, 
Dag er 'Der rcMiffen ^tiiit Die tieffie ißunDe 9ef4)la» 
gen.' <2el"« -v'"e> f" nennt et ti , tvat "grausen* 
lo^;' unD Dem ju Jolge bewieö et es 'Diircf) Spa« 
jieren in Dct freien ^uft, in gclDern unD üJälDern, 
„nt, '.^ijmnen < unD £>itf)i;rambcn) «Singen." UuD et 
Dentt';' Da§ 'oic df^araftete Dct bciDen 9);aviecn im 
66f} »on 2:>erllc{)ingen, unD glatigo, unD 
fclc atmfeligc ^igut, »eld)e Die jmci nebf)abet Der« 
fclben mad)en,' Die Stcfultatc Der SinolpM feinet ei< 
genen bußfertigen S»etract)tungfn fi»D. «Seine 'par« 
t^eiifcte Q3eid)tc,' Dcuft tt, mad>e i^n njüiDig, '91b> 
folution' für Das unbcDcutenDe Stiidct)cn ju cr^af« 
ten, Den grifDcn eines g)?aC4):>^ Ju jerftören, Da^ 
tt als ein 5)Juftet Der S^ffdjeiD'iUifif unD Der Sinfad)» 
5fit fc^llDctt, unD Da^ fo lang in einet jnfticDencn 
entferniing üon Dct ißrlt unD uufc^ailDf oDen Slürf« 
feligfeit lebte, biö fic jnm Un^liiif auf Diefi-n SIDDO« 
caten Der 'Diomanjetel im r)iu»lid)en Jifbcn' fticß. 

S?ci Ditfen i6bUd?en g?cfd)äfiigungen l;ättf föoe< 
t^ e btlira^ eetgeffcn , Dag er nad) >£ 1 1 a § b u r g go 
fc^irft worDen tvar, um Dort ju promooieren; unD 
Da§ et feinen 23atet mit einet roo^lauegearbeitetcn 
5M^p'.itation ju erfreuen tjerfprocfeen ^atte. !!Rad) ei* 
«Iget Seit üerferttgtc et aber Dod) eine Jlt^anDlung 
übet Doö 3lcd)t Dct ©efeegebung , eine ^ationalre; 
liglon clnjufutjron, — n?eld>c Die t[;fologifd}e gaenl'- 
tat füt ju frei ^ielt , um gcDtucft rocrDen ju fönncn; 
cbfd)on fein 25atcr, bei feinet 3iücf fünft nad) gtanf« 
futt, fte mit folc^em SSo^IgefaÜen las, Dag et einige 
Seit t)etfc^tt>enDcte , fte mit eigener ^anD Dct «PreJTc 
jusubcrciten. €t na^m Den SraD im 3al)r 176S, einen 
gcmiffen ©raD »on iSuf Öattc er aber fdjon erworben. 
€t pflegte fein ^Planufcript einem 3itfcl berounDernDet 
greunDe Porjnlcfen, Die if)n ermunterte!!, feine i).Mane 
fortiufe$en, unD Die ir;n aufroedten, wann er fd)la« 
ferig fdjien. Oi. gaujl »at nun fc^en fe^t tveit 



geDlc^ettf unD Dct ^Man bon ©o| üon ^ttlidcjlm 
gen i'cüig 'Durd;Dac^t unD cntmocfen.' Um Diefe 
Seit madjte et 5^rfanntfd)jft mit Dem i5rie9Sjaf;lmei{ 
flct CKerf in SatmiiaDt, — 'ein 5}iann, reeld)cr, 
nact) Soet^es l'ieblingfansDtucf , Den gtöBten €»n* 
Pug auf mein ieben l)atte.* 931 er f, mie lf;n fein 
SJiemunDeret icict)nct/ roat fd)lanf unD mager, eine 
fpißige, [;er»orDtingcnDc 3^afc 5cid)netc fid) befon« 
Dctö in feinet Scfi^tsbilöung au^ , unD feine f)tüi 
blauen üluycn, n>cld)c »ielleid)t grau tvaten, ga» 
bcn ftinen (Tcts ^erum roUcnDcn i?llcfen Das ülnfc^n 
eines Jigers.' 2)iefe intercijanfe ^Vtfon, nad) De« 
(gct)ilDcrung feines greunDes öon l^t, fÄl;lte eine 
unn)iC)errr.-t;lid)e Steigung, ein ®d)alf, ja ein Sd)clm 
ju fenn — aUts aus örunDfcrfjcn.' — 5roi} feinen 
narrifu)en (Siufäüen »at fein S^araftct t)on Olatuc 
cDfl unD murotg, milD unO einftdjtSöoQ;' nut tvac 
man niemals fidjer. Dag et nicl)t tetfud)te, cucft ei« 
nen i£ttcid) ju fptcicn. 2)ieß Ift Die gubjtani Dott 
©oct^ts 2lbrlg; unD Da et eine geheime Ucberjeu« 
gung f)atte. Dag 3)?crf fid) ifjim niemals in feinet 
'^aiTungemürDigen ©rflalt' jeigen würDe, fo fd)miegfc 
er ftd) Diefcr licbciismurDigcn jtrcafur fcl}r t(\\ a\u 
ivcl(i)tt er Die fe[;t cntfprectcnDen üiamcn Stuft I 
3); e p ^ i ft p l; 1 1 { » beilegt. 

Sas 3al)r nactl;et gieng unfet Serfaffer nacö 
SS ciliar, reo et Das t£tuDium Det ^uricptuDcnj 
fottfcijte. Das er fid) Durd) feine 2lnl)ängifc{)fcit an 
Die bcfiimmte Sinaut tiiieß feinet 9}:it(?uDenten üct« 
fügte. Siefc S5rüUt, witD uns ju »crfic^cn gegeben, 
mug als Da^ UrbilD t)on ^rrt^ers £otte angef» 
f;en wetDen. t;er Q^räutigam roat "el)rlic^, Cermu* 
tbcte nid;t6 2lrgf6, uuO führte jfOcn, Den er fd^a^ft/ 
bei fdnct Derfptoctenen 95raut ein;' unD Da et Den 
grögtcn 1l)<'ü Des Sages befci dftiget war, 'fo Wat ti 
ihm fed)t lieb, trenn fjc fic^ in feinet Slbwfon^cU 
DaDurd) unterhielt, Dag fic Die S'it "li^ geffll!\^aft» 
lid?ca ßpajiergangen unD lanDlid-cn ti!l]parf{)ieett 
mit iT)rcn mannlidjcn unD meiLIidcn grcunD-n ju? 
bracf)te.' ®oet()e unD DiSS graulcin nMu^en un* 
äetttcnnli-t); — unD Der gute Siirt »ou ^Stäuti« 
gam pflegte jie ouf ijjten Spjii.Töfltigpn ju bfijlei« 
ten, fo oft eö jf;rn feine Srit tict(?atlelc, 2ilfe 
Drei roaren tiöd)lid) eitic^ mit Dem anDtrn t>et; 
gnugt, unö 'mQd)ten ein adttt Df!«tfd)f6 *gi;dfet; 
gcDi*t' aus if;rem gcLen; — fie erfrifditcn f:d) luflj 
wanDcfnD Dutd) Die ieicr)en ^oriifclocr i;i btn tl>aui« 
gen 9)iot3en|lunDcH unD {lotc^ten Dct £eta>s ju, nfi». 

(Seine 




III. 



oDec 



€rtCt)clopdt)ifcl;e 

47» 



3 t i t n t\ ^, 



I8I7 



©eine 9le6e für Dlefcö grdulein marD fcfencQ Durc^ 
eine Itb^aftt tReigung für bte dlteflc Sccfctet Deö Mon- 
sieur La Roche in Äotlenj etfegt; roeld)e plog^ 
Iict)c ^erjeneuraanDerung unferm «ScfeciffftfUer folj 
gciiDe fc^t fct)arfftnnigc Q^etnettung entlocft* "Dag eö 
«in f)5ct)(l angenehmes ©efü^l iff, roenn eine neue 
Zuneigung in uns ju tntHtl)(n beginnt, beüor nocf) 
«ine alte fiä) p6ütg gelegt bat; — eben fo wie eß 
«int-n fe{)r ongenr()men iJinbltcf mac()t/ Den üOIono an 
öet entgfgengefegten *Seite Ocs ^orijonte, Der unter« 
ge^enDen Sonne gegenüber, aufgc()cn ju fe|)en, unö 
tt»lr une Der Doppdten ^Belcuctitung erfreuen, fo un^ 
^Iffc j»ei gre^cn ^immelslic^ter »erfdjatfcn.* 

^Ritten unter Diefcn perftreuungen trarD enblid) 
©06 oonS5erlic()tngcn fertig. errourDe ?OJcrf 
geifigt, Der i(;m feine freunDfctiaftlicte aber unpar« 
t{>eui'c^e 3JJeinung Darüber mttt()eiltc. JpetDer gab 
i()n mit mit einer unbarm^crjigen Ärltif jurücf , wie 
gcroo^nlict) oon einer, 'mit t)erdct)tlic{)Ctt (Spottnas 
men angefüllten t£pi(te( in Änittelberfen begleitet.* 
©a« Sßerf marD nocfcmale übcrfe^in, unD an Dielen 
Stellen uHigefc^rieben : aber es geDrucft ju befom; 
ffien, ffßtc gto§e @cl)n)lertgfe«t. '^uU^t entfctloffen 
ftct) D}ieef unD er, ipapier ju faufen, unD es auf 
i()re eigenen jvoffcn ju Drucfen. Ser Erfolg mar 
üHiJecorOentilct) fct)metc^cI6aft: es oerurfac^te ein ganj 
«nge o^l)nli*e6 21iiffe[)en in Der 'IcfenDen SBelt;' — 
es mar atlgcmetne Stacbfrage Darnach; unD Oa Die 
(Sigentbümcr Die iSjcemplare nirf)t fo fc^nell Berfd)if 
cfen fonnten, als man ihrer bcDitrffe; fo roaio eö 
auqrnbltdiict) nacfcgeDrucft. Sie Sluslagen fam-n 
übrigens nur langfam roicDer ein; unD 'injwlfc^en 



Die 2BeIt Daö 2)rama benjunDerfe,' »at Der ungfücf« 
licf)e Slutor In 9ro§er OJerlegen^eit, '©elö für o<x6 
Rapier' aufjutrciben; woDurct) 'Die ifflelt/ mit feiner 
®efci)icflict)felt befannt gemacht morDen.' älnoere 
yiogegcifter erfc()ienen in föeßalt Der J?ritifer iinD 
Der Äritifen. 2)oc() fehlte es iljm aud) nld)t an 23erj 
tbeiDigern. SQ3iel«nD na^m Den jungen ülutor un; 
ter feinen @d)ug , unD miDerlcgte Die am bellen gear* 
beiteten S2lngriffe; unD ißürger äußerte feine lieber; 
jeugung. Daß es Das -Ißerf eineö Orlglnalgenies fei).' 
Slber am luftlgßen fehlen Ibm Der 33orfc^lag eineö 
unterne^menDen ^uc{)()dnD(ers, Der ll)m elneit 5on> 
tract anbot, iafytlid) ein SugenD d^nlictjc Sct)aii# 
fpiele JU liefern, wofür er il)m eine natn&aftc @el0j 
fumme oerfpracl). ©oet^eö giei§ n?.uD DaOurcö 
erroecft, obf(*on mci)t Dößlg auf Diefen t)o!)en (SruD 
gcfpannt; unD Injmlfcfcen Söö üon 3?crlicl)in< 
gen 'Die Derfc()leOenen Sweater Dutcl)ltef,' (teilten ftc^ 
anDere Unternehmungen feinem ©eiilc oor, — unD 
porjüglict) etroas jur *Prclfung eines eDlen @elb(!; 
merDs. 6ct)on fel)r frü^ ^otte 0er Heroismus oeö 
^aifers Otto einen tiefen CinDrucf auf l^n gemait^ 
pon Dem man fagf, Dag er ftct) felbif Das J^ierj auö 
eolem '3}tlclelD für fein iQolf our<tbo^rt, unO Durc^ 
Dlefe »gelbibpferung einen iSürgerfrleg beenDigt ^abd 
Der roürolge 23erfa|yer oerfict)ert uns treu()erjlg, Da§ 
er eine cntfi^eiOenOe !J}e»gung, ftcft fc'bll umjubrln; 
gen gel)abt; unter feiner Sammlung öon iß i (fett 
fegteer einen giogen 'Berti) auf einen 'relct)en, fcDbnj 
gcfct)li|fcnen Soict),' meK^en er 3^ii*tSjelt oic^t .icü 
ben fein 'Jette ju legen pflegte, unD oft Perfu4)te \a 
probieren/ ob er nic^t Ote epi§e Oeffelben ein -pMt 



371 

3oB tief In fein« fi>vttfl Mn^tn thnnte,' «ine 2^at, 
j)cii D«c tv oiiftld)tl3 flcffcr;t, Da§ et fic 'nlfttialö ^a&e 
»ollbriiig.n fönncn.' S?fi aU Dem nitnutt cv Do* 
fctofcm ©fgenffauD tifl giacbDenfen, unö »ertjoll» 
fMi-.mrete fi* {fhx in Der 5()fprie, obfd^on er gegen 
Die «profie eine fleinc Slbneigung ^atte. (^t 9^^^ 
»115 Dfn ^aiiptinn^alt einet mftfa^ürDi>3cn 9IbNnD'/ 
Jung übet Ciefe« etgoOlidifn ©egcuf^anD, — »on 
Jiem t»ir nur eine ober jroel igrntenien speciminis 
loco aufhieben fßnncn. 'ds Ol fo unnatürli*, Da§ 
ein 5)Jrnf* ftcf) vcn (i.f fdbft loeteige, utiD ft* ni*t 
flUcin ein ifiri niK^iic, fonOevn firf) and) t)6llla Pevj 
nicMe, Dag et gen'oijnlicl) feine 3»fl"ct)t 511 mti 
d^anif*en 9JJittfln nimmt, biefe feine 31b|i(*t 
ju erfüllen.' eioetfpe beiiierft, Dq§ »on Diefcn mc. 
ct)aiiif*en 2)Iitte!n ein jeDfS feine eigene Empfehlung 
ci»cr SaDel terMenr. 'Sie ©eibei fu*en i()re 5>et» 
i^fifluBg im IBafTcr ab5u!ül;icn;' — 'iid> ju f)äu> 
gen, iii ein uncDlet 2oD, unD Deßivcgen pfleg«" öl« 
icute nicf)t gnn il;ce 3upu*t Doju ju ner;m<n,' 'onö* 
gniommen in CnglanD, wotie e SoDceatt gerofe^m 
lict) Die eriTe i\1t on Die man Dcnft,' »eil Dct @algen 
«inem CngldnDet ein {)6*IT gen?&Nlid)ft Ülnbliii 
J(I, 'unD man mit i()ra fcefftaft 5» wetDcn, getaöe 
fut feine e*anDe ^alt.' ®octr;e reot namtlicf)et« 
weife beforgt/ Dicfe «inD anDere ivic^ttge qsemettun« 
flcn, in irgenD einet SSoIfefcßtift jut ©*aii ju iicU 
len ; oüein es fef;itc i^m an einet fid) Dasu eignenDcn 



feiner engflfcfien ÄlelDung t>etmutT)cn'mlt, et tvetDe 
n>p()I Den ctcicf torge^ogen haben. S'cr ^!an jum 
?S3cttbet trar nun ohne njeiterc» fertig; unD Da 
©oetfie glüiflictermcife um Die nämliche 3elt i" «'«» 
£icbeeüet(?änDni|; mit tiet ältelTcn 2:od)tfi: Der Madame 
La Roche, Die ftd) er|!!ür5lict) in Stantfntt öetf)el* 
ratr^t hatte, permicfelt tv>ar; — 'fo tvnrD Dem un» 
tetnommenen 51S3crf Diejenige 6hit{) Dct Sfiornfct)aft 
eingefjaucft, tt^flc^^e feinen Untcrf>l}icö jn)ifa;ci» 2Ba^t» 
f)clt unD öidUiing macf)t.' 

llnfet ingeniofft 51ut3r ^atte f.ivä l>cr(i;t ein 
SJiititl ccfunDen^ tu Stmangelnng einer @ffeKfd)aft 
fid) felbj] Die 3ctt ju üettrcibcn, — 'S» roat feint 
©ewphahfit, ircnn et ftct) ollcin bcfanD, im ©eifie 
Dae ^MlD irgciiD einet ^Vrfon feinet ■THfnnntf4)aft 
aufjutufen ; et pflegte e0 (Die ^Oce) ju bitten, fi* 
nieDetjufeijen; Dann fieng et mit i()m eine Unte'l)al; 
tiing über irgenD einen @egenttanD an, n>elctet i^a 
gcraDe intcr<ffictte, — reorauf ei^ gchitlg antipor^ 
tete, unD entroeDct feinen 5^ei< oDet SJTi^faU ju et; 
fennen gab;' ©oeffje feljte mdibcc Dicfe Untetf;aU 
tung mit 51Bi$ unD (i)ti\l auf. @onDei Jrocifel ifl 
Diefes gan} neu nnD finnteicf); abct n^ir befennen, 
Da§ mt ju einfäirtg fiuD, ju begreifen, 'n)ie na^e 
Diefe ©cDanfcUfUntcr^altungen mit einem |ct)tiftlict)cn 
55fiefmcd)fel »erwanDt fepn f6nnen.' Um abct Dcn< 
noch füt unfiie 2)umml;clt ju bü§cn, fo finD t»it bc> 
reit ju geilc^n, Da§ mit nun bcft'et elnfehn f6nner/ 



gabel, alö jum ©lücf füt Die !yiaci)n.'elt, n3eld)e fonfl "wie Die Stöctt^ctifd)en 9?ticfe ein fold) buntes unD 



tte Qüett^et* unD aü feinet 2ciDcn muffig gegan» 

flen roiiu, IN 't>lW-^<i) ^i? 3?achtld)t i^ora SoDe Dcö 

jungen 3efufalem ju D^ten fam.' ©oet^e 

l^utte Den jungen ^etufalem ju «ffießlat gefannt. 

€t trat Det Sohn De« alten 3etufalem, DiefcS 

•fteiDentenDen unD pat^etlfc{)en <PteDlgetß;' unD feine 

^ctfcn unD ^ettagen roeiDen üon ©oet^en mit je« 

jict Sorgfalt befct)riebett , Die njit fd)on fo oft be» 

werft I)abcn. — '£r K>&t »on mlttlet (Statut, — 

tvohl gebaut, — ^attc ein ®e|lcf)t, Dae meht tunD 

«18 langlid) n?at, — fanfte tuf)ige ©efichtejiige, — 

blaue, nid;t fcht aueDtucfstJOÜe, jum Stfag Dafüt, 

fcht an fid) jie^enDe Slugen, — futj, ein fcfconet, 

ttDt>lgebautet 3üngling.' €t flelDete pd) 'na* eng« 

Iifd)sr gjIoDe: ein blauet gracf , leDerfarbene SSefte, 

tben fold)c .^ofen, unD Stiefeln mit braunen ©tuh 

»en.' S^lefet intereffante ©d)afet hatte Da§ 5)Zi§gei 

f*icf , 'fi* in Die grou eines gteunDee' }u öerlieben; 

unD ffatb in ^olge feinet 3unelgung Den 2oD elneö 

DioroauenhelDen. W\v etfa^ren nid)t, ju n?aö für 

!jic*anifc()cn 5öntteln et feine 3»Nct)t uo^m^ 3l.ocf)r 



mad)tiioOeö 3"tt>^«lTc erhalten founten, fintemal fic 
alle in ^Dcaloialogen gefproc^en, auf folche Seife 
mit «inet ?)?ii;nge ipetfonen gehalten reorDen.' — 
D^achDem ©oetl)e fo feine Salente geübt, 'fc^lo§ et 
ficf) felb|T,' e^ et Das gtoge ©cfchdft, feinen aßet* 
t^et }u boDcnDcn unternahm, 'einfara ein;' — 
*fogat Die Sefuchc meinet gteunoc njaren pctboten; 
3dj entfUiDctc mid) jeDcö ©eDanfeiis, mit aiusnaf;» 
nie DcJTen, Det ^Sejug auf meinen ©egen|]anD i)ati 
U','' — unD De§f;alb 'tief et in fein (SeO_äd)tnif' aB 
feine eigenen BebcSfteuDcn unD iS;ciDeH jnn'icf ; unD 
naci) fo langen unD geheimen Hebungen, fd)ticb %^ 
Sajettf;etn in oiei 2Bccf)en ;' unD, »as üon feinen 
Gräften fich eben fo Ieid)t glauben lä§t,. 'o[;ne ücthet 
Den minDc(?en ipian füt Dos ganje SöScrf, ooer irgenD 
einige 35enierfungea fü? Die !?e!)anDlung einjelnet 
Shelle JU Rapier gcbtoct)f ju Dabcn.' 2iU Dem unet> 
ochtet entfchlupfte "^txx^tt nut faum einem ju ftü^; 
jeitlgen 2cD. Set 2lutot \<xi l^n 9)Jcrten ju einet 
3eit oot, Da Diefet getaOe nietet in Det Saune De^ 3"' 
Hörens »at. 'Sr fcßte \\^ nicDet auf Daß (Sopija/ 



373 

tmb Si* f^fttc) att^ 35rlef Ht ^tlef üönjurefen. 2118 
34) auf folcfec 5ffifife einige 5eit fottgelefen ^atto o^ne 
Öog er aud) nur Daö mlnöefie ^eifall^jfic^cn gfcjfbcrt 
5«tte, bjrfucf^tf 3* ^^^ elntm no(S) qxb^tvn ^atf)t>i 
fort^ulffen : abet nie »ac mir ^u Wut^e, ale 3't) «In« 
53<3ufe niacf)(f , unD er mjcf) auf &ic emp6i'ciiO(7e SCBeife 
mit einem falten 'eö ift ganj ^übfnf)' aiipei; 91tf;em 
fe^te, titiD rtiie Dem 3>n'fncr f^urjte, o^ne ncd) ic« 
genö ein anDereß SBott ^injuiiife^en! 3'^ '^"^ l" 
Doliiger SJfrjroeijTung. — 9Bdre Da gleid) ein S5ranD# 
ylalj jur ^anO gerocfen, 3<* ^^'tf "'fin SUanufctipt 
foglcid) ine geucr geworfen.' ©lücfiicbetrocife toat 
fein 33canDplag jur^anD, unD Das Unglück »or aU 
jemanDf. — '3d) erhielt meine ©eI6(T6efinnung wie* 
ict iuxüdf Dorf) öerfltic^en mir manche peinüoüe 2a» 
ger bis 3KepMftoplpile8 mit Der (Entf4)u!Digun3 
jum S8orf*ein fam, Da§ et jur 5«it Dec SSorlefun^ 
'in Det a[letfürd)tetlid)(len Sage gewefen/ in Di« ie 
ein menfc^lic^eß SBefen »erfegt njorDen Jer)/' — unö 
ba§ er nid)t ein einjlg SBortc^en bom ganjcn Üloman 
tetflanDen ^al»e. Sfjctfö fcf)auer(ic^e* @e^eimni§ 
bleibt unerHart; tvic ftnDett aber/ ba§ er bei einer 
jweiten SJotlefung für fein« belelDigenD« önaufmerfj 
famfeit tjoöig ©enuge leiflet; — 'er oerSat alle 25erj 
önDerungen,' Das 2ßecf, me er fe^r paffenD bemetffe; 
'fcnntc nlc^t t)etbejT<rt merDen;' unD et n>ünfd)fe fe^t 
ttingenD/ e^ pünctlic^ fo geDtucft ju U^tn, wie tß 
ba jlanD.' ©iffer fteunöf^aftUc^e 2ßunfc<) roar alfoj 
iait) evfütlf, '31m namlict)«n Jage, wo meine ©c^roe« 
flet mit ©cotg ©cbloffet J^oc()jelt ^ielt, fara ein 
^Svlef pom $5uc()r;anDlet 2ßei)ganD aus ieipiiSi 
Det micfe bat, i^m «in 213erf ju fenDen^ — i::>ai 
tpat ein Doppelt glüctlidift Xag für Daö ©oet^i« 
fc^e ^aus! — '3* bctiMcf)(etc Dicfcs '^ufammtm 
treffen al^ ein glucflicfees Omen, unD fenDcte 5ffier« 
t ^ e r n nac^ £ « i p ä i 3 / »o et fe^t balD feinen 2luf^ 
tritt tt;at. Sanf fei) 3Bci}ganDö @eoattcrfd)aft 
tiu'o Dem gtücflicben Omen. 6o f(:tmeic()e!r;aft aud) 
immer ©o^enö Slufno^me geroefen fepn mochte; fo 
tvar Doct) Das ©lücf Deö eifen^anDlgen ^elDen unenD; 
lld) tief unter Dem SBcifaH, Den SÜJert^er gebot, 
föoct^e faijt, Die SQSirfung Diefeö 'flelnen 5ffierfeö 
tvar gro§, ja erffaunlic^ — unD befonDerö, Da eö 
in Di« red)te 3a6tßjc»t traf, brachte eö im «Publicum 
eine allgemeine (Ejcplofton ^leroor.' 3m gehörigen @e« 
fühl feinet eigenen 93erDien(?e, naf^m er uen Den jJrl» 
tlfern nur rcenig ^otij. Stnnoct) fdjtieb «r ein fatt)t 
tifct)fS @eDi(*t, 'Die unglÄcriict)e SDrenfini 
jlernife' Des Q'iotf)en SRicolai ans l'itt)t ju (Teilen, 
itt 'f((^ ftlblt mu AJH^^tfi bcf#ftiat«, iu DiMii a 



• 37* 

n^c^f 3'm<^t tpar.' ©o j. f5. 5affe Öer gefu^aofe 
?iimp a^icolii Die Q3arbarei gehabt, ouf Diefe fta* 
gjid)« (Srja^Iung eine <)3aroCie Drucfcn ju lalfen, un> 
tct Dem Sitel: "SDertöers greuDen."^ ©oe» 
t^e migbjfligte Diefen ?njangel Det ©ijmpat^ie föt 
©erf^ern, unD feine Dveclamaiioncn waren roirf; 
lic^ einDtucFlic^. 'SRicolai fü-^it niefit , Dag 2<3er* 
f ^er^ 3u3«nö <»f8 langft Dutc^ Den toDtlic^cn Söuvnt 
angef?oc^(n, Dargefteßt rcotDen war: 'Der SJerfaffct 
nimmt raeilie ©efcfcicfite oon @. 214 auf; unD al^ 
Der atme ©unDer ftrf) ju Der raf($en Zi)at onfc^icftf/ 
fallt cö Dem einfictjtseotlen pfpc^clogifi^en 2Irjt ein< 
feinem «Patienten eine mit gellanDencm SJogelblut gc< 
laDenc «piflole in Die ^dnDe ju geben.' "Sßorbereitet 
aufaßet, wae gegen SBert^er gefagt wctDen tonn« 
te, mad)tin mir oll Diefe Singriffe feinen Jvummer; 
aber 34) erwortete feinesroegs Die unlejDlicfee öuaf; 
Die mir eo« fpnipat^etifc^en unD gutmeinenDen ©ee> 
Icn anget^an wetDen foüte;' welche ougenblicflicf) Die 
treue SlbbilDung Deö £eben^. Der giebe, DesJ 2oDe^, 
De^ blauen Diocfc^, Det gelben SBcfie unD ^cfen Detf 
iü^sen ^ituialem etfannten, £)ie lefenDe 333elt, 
eorjüglic^ Die 'fpmpat^etifc^en unD gutmeinenDen 
©eelen bilDeten O0& «in, Die ganje fcfimerjenteid)« 
©ef4)ic^)te Des jutigen 3«f"fa[cm mü|7c in 513 er> 
t^«r^ ^ri«f«n roieDer gefunöen wetDen.' 9lber jic 
gewal&tten widit, Da§ @o«t^«ä 'eigene^ geben unD 
JciDen' einen leiblichen @tunDf?off Dicfe^ Suct)ö aait 
machten. S^ie ®cfcl)ici)te fonnfe Def?&alb nic^t in aüen 
«Puncf cn jener einiümmig gemactjt werDen; uuD er 
unterlag folc^tn peinlid)cn Äteu(junte4fuc()ungcn öoti 
Den 'it)mt;><n^ctifö)tn unD gutmeinenDen ©eelen,' Dag 
Die natuviicfi« /peitcrfcit feinet S^atafter^ ge(?ott 
tvarD, uuD er Die i^m üovgelegtcn gtagen oft 'U^t 
un^hfiW beantwortete. ^inwieDcc arbeitete Die 
SßeugievDe Deö «Publicum^, Daö Original pou Char- 
lotte }u eiUDect'cn. (üleid) Der 53enus Deä Slpet« 
Uö waren Die ©c{)6nöeitcn Chariottenö üon ocr« 
fcfiicDcnen 'rfijenDen jungen grauen' jufammen ge^ 
fammelt wotDen? obfcfion Die 7pauptjügc uon Det ®e» 
Ucbteßen entlehnt wurOcn;' fo waren Die 3Rad)for« 
fcfeenDen 'im ©tanDe, einen gcwiffen öraD ijon 91er;n> 
Uct)feit in betfct)ieDenen grauen }u enioccfcn;' unö 
Die 'grauen' fo geehrt, waren auf feine aSeifc Uf 
muf;t, einem i^nen fo fd)mficl;cll;aften ©erü.c^t ju 
WiDerfprcct)en. SMefe ja&lteicfien goffc^ens, D. 5. 
Jleine Chailottes, Detutfacfeten i[;m "euMofc D.ual,' 
benn 'jeDer £elb. Der mic^ auch nur anfa5, fegte fid^ 
in Jfopf, JU etfal;tcn, wo Die wa&r^afte Chailotie- 
iu finOsn wdr«i' Da wat Uia ©c^lupfwinfel por. iU 



375 

tfn 3iil)rlti9llc^ffiffn. €r ^huitt, fte tvflrbftt auf« 
]^6ren, aber fie probifrt'n «8 oi)nt tinO. Cr oer» 
futtitf fi* oot ftinen Ipfinigern tvenigUcne auf ffincn 
Svtif.n'Dutd) Das ffrengüe ;jncoonito ^u Cfrma()rfn;' 
aber eß tsar Uftgeben«. — '60, ti t(! S.-nor Don 
Quixoie — nie Don Antonio ju DflB e\)t(nvc(ltn 
Hidalgo fagte/ ale et Durd) Die Strogen oon Bar- 
cellona ritt/ iinbftvu§t Oeo3fttfl8 auf Dem Surfen — 
<50f CÖ i(! Senor Don Quixoie. (So unmogli* al6 
e? iftf Daß §ener »erborgen bleiben fSnnc/ fo Oa« 
58etDicn(l »erfeblet nid)t ^ernor ju lenkten. 

3m i4ten 5?ud) Dieret SienrnMJcDiqfeiten finö 
bie ^ouptperfonen gooater, Der «pljnfiognom , unD 
g?jffDom, Der »frfinoer elnee bfrut)mten (frjle« 
Jungefol^emö/ mit welcten briDcn ©oet^e eine ba 
fräcfetllct)e 3e«t f)inDurc^) üerbun&en tvar. Jaöotet 
ipar ein üebeneroürDiqet ^ntbufiaß, in Der SJclIgton 
forool)!/ als in Der (p^)i)fiognomit. (£-r »ar fa|t alö 
ein i^rop^et betract)tet in Dem Äreic feiner n>eiblic{)en 
2inDad)tigenf Deren igefuctje Dem '?lJicp^tffopM? 
lefi 5)ierr mef)r al8 eine fatprifcfce QS^emertung abs 
locften. S?afeDoro jeicbnete ficft befonDere Durct) 
feine Slbneigung gegen OttboDo^rte unD eine f)6ct)ft 
plolente JeiDenfd)aft für ilarfetf Sßier unD fd)Iect)ten 
Sibaf «ue. ?lud) perpel^cte er Die l!uft,* InDem et 
feine '^U'^U nitt einem eigene zubereiteten <S(t)rt)amm 
on^ünDete/ 'oet mcrfroiirDig gut ^tu(x füeng; aber 
föoetf)e6 ÜRafe fo \}txi)m n>at, Da§ er \l)m Die 
feine 'Jiencnnung Des 'JöafeDomifd)en Stint? 
fc^roammö' gab. Saoatcr unD S^afcDon? n?q'/ 
ren cinanDcr »öülg entgcgenjeffl^t / in SKelnungen 
foipofti als in 2lrtcn; fic mdd)ten aber, in ©efell-- 
fd)aft unfers 21utor8, eine ?vetfe nad) Noblen 5 unD 
anDereOrte^ c^ne i()ren mlDerflrebenDen ©iaubenß'/ 
tneinungen ju pet|]atten/ Das 25erguügcn Diefes ^uä« 
JU llötcn. 2ln Der aßirtl)ftafel ju ^ioblenj fa§ 
ejoet^e 5n.''ifil)en £apater unD SafeDoro, unD 
jcDer von il)nen war bef*äftiget, feinen tlRacbbar ju 
erbauen. £ a o a t e r fpra* mit einem Sorfgeifllic^en 
über Die ?Dii)(icricn Der 9lpocalnpfe, — n)al)renD ^at 
fcDon), aber pcrgcbens, llct bemüf)te, einen ^art« 
uaüigen Sanimcifler ju überjeugen, Da§ Die ItinDet« 
taufe ganj unD gar nicfct für unfer erleuchtetes 3a^tJ 
^unDcrt bere(:^)net njorDen fet). Einmal, unD nur 
ein einjigce giiimal fü{)ltc ftcfe Jasater Durcfe ^ga» 
feooree antltrlnitartfct)cn difer \)b(i)ü beleiDigt; unD 
aud) @oetf)e trug ii)m einen @roü nad), roell feine 
^arfd)()ctt Die ioarnionic einet ^artl)te jerftörte, »el« 
^f, fo beri*tct u.ifer "Jlutor, o^neDie^ eine eon Den 
cmpfinjfamen gerocfcn fcpn roiirDe. '2luf Dem .geim» 



= 376 

weg mad^<e Sabafer i»^m ?3orö>ürfe; abi-t 3d) bc# 
ftrafte ibn auf eine fetjt .^uuijjf üü , iff.' 2luf 
Der ganDftrapf rearD ibafeoon) in einer ^intfernung 
ein 'lbirt!)6t)aii8 geniotjr. '£ae 5Bettec mar t)tiB^ 
unD er fdjmaditete ernlKicfi nad) einem ©las 5''iit; 
Denn fein (J^ageiifnoi^er ^atte it)m Den 3)JunD autge» 
ttoctuet; und alo Dat gu|)rtt>erf Dem Orte iiät)er fam^ 
n?o Der liebe Jjcrrgott C'cn ?lrm aueHterft, 'befal)l' et 
Dem (gd)mü§er ju {)alten. ®oetl)e ^atte Äenhtnip 
ton Der Ädienfe Äd)ilO genommen, unD bi-Dad)tc oel 
fid) Den i£d>er}, Der Darauf gi grüntet roerDen fönnte; 
'|o Daß in Dem Slugenbltcf , Da Der ^utfdier gegen Die 
S&öre einlenfen wollte, ^d) ibm In einem 2one pon 
i2liit[)otltät jurief: 'fi>ttgefal)ren!' 'i'afeDon) in er; 
ffaunen, tonnte faum mit Ixifcret ^Stimme' feinen 
SScfe^l reicOerbolen; aber crr s2d)it>ager. Der wo^l 
aud) feine eigene ijlbfjc^t ^oben mod)te, get)Drd)te 
©oet^en. l?afeDoro fd)tt»ot unD flud)tc; un& 
@oet()c m6d)t' feinen Sulenfpiegclrtreid) treuer bc< 
ja^it ^abcn; Denn Der Dürftige *)3.iDagogc mar Im '^e; 
griff, x\)n Durd)iumid)fen; aber in Diefem tritifc^en 
Qlujienblicf rettete il)n fem Ibx^. 'irog Der über mit 
fd)mfbenDi'n ©ifdl)r, antroortete 3d) i!)m mit Oet 
größten Diut)e: 33aer, fep ru()i9; — Du follff mit 
Dunfcn. (£6 «ff Dem ©IulT, Daß Du Das Sd)ilD Die« 
fer -JSicrfdjfuff nid)t gefebcn l;aff. €s be|let)t au^ 
jmel Siinngrln. 'Slun ob.r mad)t ein Sriangel olcft 
fd)on toll genug; t)aiie|i Du nun alle beioc gffef)en/ 
fo l)dtte man Did) fd)liepen müflen.' iyafeDoro 
'brad) m eii. lautes ©eläd)tfr aus,' Da er oiefcn locus 
^otte; — unD greunDfc^art unO StPl^fmn maren als; 
balD roleDer bftsJffffUt. D^ad) Diefer jKufc entirarf 
er Den <Plan ju einer Otanidtifd)cn I'ebfn6befd)rcibun3 
9Jla()omet8, Den et nie fiir einen i^etrüger ange; 
fe&en,' unD ju Dem gaoatcrs unO ißafeDom^ 
SBetricbfarafelt, l()re 5;el)rfä§c fortjupflan^en, SSer* 
anlaflTung gab, inOem Dod) ju glcidjer 3cit jcDet 
feine *;^riDatabfid)ten l)atte/ Die et fct)t forgfälttg 
cer{)e^ite.' 

£<a3 fünfjo^nt« unD legte 5?ud) enffjaft eine 
große üKenge con 21necDoten, betreffenD Älop(!oif ö 
aJJeinungen über ad)littfd)u^e unD @d)littfd)U^lau'/ 
fcn. Cer er^bene £)ld)tfr pert^eiDigt fc^r eraH', 
^aft 'Die nieörigen, breiten, ebenen, 9efd)liff.nen 
grie6lan0ifd)fn <Btäl)k , meldje Die beffen fepen 
jum Sc^nelllaufen.' — 'Diefer Slnlntung gemäß 
taufte 3* mir ein <Paar breite, flad)e ■5d)littf'hut)c, 
»elcte ^dt) üu* pirle ^abte geful)rt höbe, obftoti 
fie mit einiget Unbequtmlict)ffit <'«fe{)eit m^r^-i.* 

Äut> 




III. 



ettct)clo|)at)ifd[)c Seitun 9* 

48. 



1817. 



Äurf« 3«lf nacfcbem tt fein ncatß '^aat ®cfcattfcf)u5 
flcfauft 5atte, fcfctüb et feinen Slaöigo^ n>fld)cö 
Sram« et t»ci;fa§te iim feinet €r;efplel'/^dlfte 
einen ©ffaßen ju t^un. ©en 3^ac{)£itucf Diefeö 5?el} 
tt>mä JU utfl(^eni If? eö nftt^ig ju bemetfen/ öa§ 
föoet^e unD feine @efeflfc()aft fid) t>atni( Die 3eit 
tettcicben/ ^tnat^tn^ ju fpielen; fie pflegten ?oof< 
JU jle^cn, unD jcDeö ^aot/ tt)elct)eö jufammeB ttaf^ 
tt>at DerbunDen, fid) eine ganje 5ffiod)e lang gegen 
elnanDet "role SJJann unö gcau' ju betragen. £>lcf< 
Sltt l^re Suflpatt^leen }u beleben, roat Dutc^ elnm 
jungen (Sngidntiet eingeführt wor&en, Der Damals 
in SP felis jfofJfcfeule (luDierte. ©oe t^e gibt Die'/ 
fem jungen SRenfc^en einen grofen S^arofter, — et 
»erfc^mcigt feinen S^amen/ — aber Da eine botlige 
®cfi:treil>ung feinet ipctfon mifget^eilt »ItD / fo a^i 
nen wit, Da§ i^n feine gtcunbe aujenblicHict) erfen^ 
nen muffen, im Satt Diefe 55ldftet jemalö leinen ju 
®£fict)t iommcn foüten. — '£c »at fc^lanf unD 
tt)ol)lgebauf, etwa^ fct)mdc()tlget M feine Jperjafler^ 
Ilebite (Die ,6el Der grau eon SStiöfet in Der ^o(t 
ttjar) ; feine ©efK^töjÄge waten fein , unD fein gan« 
je^ &efii)t tt)urDe in Der Zl)&t fc^ftn geroefen fei}n, 
wenn i^n Die S5l>ittetn nietet gar ju fe^r entfiellt ^dt» 
ten; er fyatu eine ^o(;e, (lolje ©titne; fein betragen 
tvar ru^ig, abgemeffen, fo Da§ d jumellen (alt unD 
jurüctfloßenD roar; aber fein ^erj rcar »oU' ufro. ufm, 
©oet&e jog im ßooö Die ndmUc()c £^efplel!;^dlftc 
bteimol (;inter elnonDet ; Dlcfet @lÄif8faü rourDe ^um 
©taDtgefprdc^ , unD Da DaeS gtdulcln uneinwenDllc^ 
n>ar, fo fd)len feine gamilie i^n «njufpotn«n/ ouö 
(em @(^fti €(nfi ju machen» 



£)b foic^eö gefc^e^n oDet nlc^t, thnnen ttjlt un* 
fcrn£efetn nlc^t berld)fett/ — fintemalDa^ SBerf bei 
Diefet ^tifiö p(o§Hc^ abbricht. 2iuö Dem SSuIf (Vo- 
lumen) Det Drei SSdnDe, Die mir biß jegf Dutc^ge* 
gangen finD, ifl ei ttofllicfe ju beDenfen, »iet»ic( 
SSergnugen un^ noc^ bet>orf?e^f , wenn, wie tt>lr ^of» 
fen unD betttaucn, Daö 9Berf nacft Dem ndmllc()en/ 
umfaffenDen 3)(an ton l^m fortgefe^t werDen tt)lr&, 
©0 tpelt M ti bis jc§t im Srucf ^erauö i|?, fü^rt 
e^ l^n geraDe blö anö männliche Sllter, unD ent^dlt 
Die ©efcftld)fe eineö Romano, jmeiet oDer DreicJ 
©c^aufpiele, unD einige onDct« einjec^te unD abjtf 
tiffene ©tumpen in SJerfen unD ^rofa. gö bleibe« 
nun nocl) ungefd^t ton me^t Denn cietjig 3a^ren 
feincö gebend ju geben; unD Da feine SBctfe nicftt 
me^t als funfje^n Dicf e OctatbdnDc fiitten ; fo tbm 
nen un^ Diefe Data in Den ©tanD ff|en, einen um 
gefahren Ueberfc()lag ju macf)en/ wie ftc^ Daö noc^ 
JU grmartenDe ju Diefem Sinleitungötungsfragment 
Per^aKen roirD. 

t®nn5 un6 möttlid) iiberfcee, cinfge (?ti4>e atgerectnct, 
bie ficb in iinferet gutmiitöiacn ©prac^je nictit ^iiiläna«* 
geben liegciiO 



SaSir ^abenunö lang umgefe^en/ an fpefc^em la 
benDen englifct)en ©c^tlftfleüet für PorliegenDe grepefü 
t^at njo^I SXacfee ju nehmen »dre; aber ungeacfjfet 
*orf?e^enDcr ^rltlf unfern ^utf} nl(*t füllen fonncn. 

Set engllfc^e Criücus '^atu feinen m^ an foir 
genDem 6tücfc<)«n mit mept SinrocnDung fcnnen fdjel« 
ne« lalTen. 



37Sr 



©I)afcöpcai:ee '^«nfMfb. 



■^35on 5. QStItton in N. Momli!. Mag., June i3i6) 

Slßic ein ad^Ui 35i(D wn ^Itfanoet, S?it 
«et, oDer SllfreD In Der (Sefc^ktjtc oct Jfünüf unD 
ter ?lKenf(^en eetmißt n>irD, fo uucf) ton S Mf «^' 
peare: unt> ob fd)on C»ct englifd)« I)icJ)tft in 
53<r9lcict)un9 mit jenen ganj neu ifi; fo i|l eö )?(}( 
bod) ebcnfo fc^roletic) unD jrceifel^aft, Die '3k[;nlicft» 
feit eine« ^ilDeö bon i^m 511 erl;ätten, reic öon Dem 
olien 9ri«cf)lfcf)en J^elDen, oDet £)ict)tcr, oDer t>cn 
6cm nocf) acfjfboreren englifctjen 3)ionatcf). SKeDec 
^at man einen 9?eiveiö noc() eine iJIngabe/ öa§ 
e^afcepcatc je Dem gjjalct gefeffen wate, unD 
man mu§ jugeben , Do§ Da8 ganjc ^cet üon t)et» 
meintdcfccn 5>ilOern fo »ielcr ^icftrcitung unO 
ja>fiOeufi3er ÖJenealogiecn auegefei^t i(I/ Daß (eineß 
c^ne 2>ei:Dac()t oDer Unglauben bleibt, 

?Rlct)t fo fein 8?ilD ju ettatfort». £iej 
feö fptiii)t JU unfecn Slugen unD ju unfetm 5Sct} 
flanD mit aün ?];act)t Der Sledjt^eit. 5Sic ff^en c^ 
ale eine gamilicn« Erinnerung, ale ein ®eDäci)tni^; 
(lud an, entfprungen aus Der 3"nf'9""0 ""t* Sldj; 
tiing feinet SJerrvanDtcn, um Die SBcwunDerung Der 
3eitgcno(fen ju bewahren, unD Die Ölubt Dci3 Cnj 
t^ufia^mu^ In Den 9^ad)tommen üniufac()en, £)ie« 
feö unf(ta(j6are (EbenbilD i(l beifügt Dutd) 2ra< 
Dition, 3er;eiligct Durd) 3"^' unD bemal.rt Durc^ Die 
Unt>etlel^battcit feiner Sinfac^^eit unD feiner genjeidj^ 
ten Stelle. (Es n?urDe augenfct)finlic() fofllcict) nad) 
td Sic^terö 2oD auegcfuljtt, unD mal;tfd)einlicf) um 
tet Der 5Juf(ic{)t feines otieffo^nß, iJi. ^alle, unD 
feiner 2oct)te«, welche le^te laut i^ret 65tabfc^rlft, 
/,»elfe roor über if;r ©efct)le4)t," unD Davinn Dem 
SJatet gleicf). £conarD 2>i99ee fpric^t in einem 
©eDict)t, njorinn er ©^afeöpearce SEctfe unD 
SLcrt^ preist, unD Da^ fieben ;5i^r nacl) Deffcn 2oD 
erfcfeien, »on Dem Senf mal tu StratfotD ale 
»on einer bctannten <Sai)t : £) u g D a 1 e gibt in feinen 

Aniiquities of Warwickfhire 165Ö eilten jcDoct) 

fcl)leciten ÄupferDrud t)on ötefem £ieufmal. £ a n 9 « 
iaine erflätt (in feinem Account of Englilh Dra- 
matic Poets 1691) gttatforDö 95ilD für (B^af 
fespeare^ treueö (gbenbilD. (£3 ift inidclen 2^cr; 
£ett bef(f)ricben unD it^Ud^t abgcbilDet. 



!== S80 

Sn« 5?il(D i|T In Sebenjgt&ge, unb auö einem 
2:>locf POM miioem otein; uuD njaturfpiunglit^ 
übermalt, um Die i^atuc nac^jua^men. 
.^anOe unD 6ffid)t rcaten flaftJ)farben, älugen 
lict)t nu§bnun, ^aar unD ^art Duufeltraun , D(( , 
Svocf fd)arla(b, unD mit einem Icfen f:^rcatun SUaiw 1| 
tel oDer 2ßaffrnroi oj)ne tJletmel beDecft; Daö obere 
5>latt Des cioMfiV le war grün, DaÖ untere fceU faw 
mefin, unD Die £lua|len golDig. 

(£0 fcftfint DasJ utfprünglic^eQinfe^en Diefe^wic{« 
tigen abec petnact)iäMgten oDer mtH^lanDeiten ^ilDeä 
gtree'cii 5» fepn. 9^ait)Dem es in Dlrfem 3u|lanD übe« 
120 2<^^^ geblieben mar, fo |otgte 30^11 IBarD, 
@iDDon» unD ^emble^ ^toßvatcr. Dag ee 1748 
aue Der lfinna{)me non Der iliiffül^tüng Ot^vHoi 
»ieDer ctgänst unD in Den alten färben f)(rgr(?etl( 
tPutDe. £)itfe^ mar eine f^renl)ofte unD gefcfteiDtf 
^anDlung, unD fe^t ungleich Der näct)(len 211 tc> 
tation,Der ti 1793 u nterworfen mu tDe. 
3n Diefem3a5r Ue§ eö ^r. gRalone mit 
einem oDet mel;reren mei§gemaltcn Älei> 
Dem beDecten, unD jeriUrte fo mit einem 
etiicl) Den Htfpriinglicten g&aratter^ 
unO »erDarb fe()r Den SiusDrucfDes &tt 
fid)te. (€0 etwa? gcfcftie^t in (SnglanD. *) 
Da g)ralone ab3efcl)madtermcife Diefeö ülusfe^e» 
für ,,5red)l)eit" unD DeBl;alb ,,abmfid)enD üon Dem 
gefälligen QlnftanD unD Der geDanfcnooUcn 9BürDe< 
Die in feinem Ur;2lbbilö unD feinen befien Äupfevfli* 
cJ)en n,''ßf)rgenommen tvirD," ertlärt; fo fonnte et 
Wenig S3eOenfen ^aben , tä }u mi§^anDeln unD 
ju perDetben. 3" Diefem 23erfü^ren unD in Die» 
fem Kommentar ^at unfet eiferiget 2lnrtucfer eineiv 
un«ilDerrupict)en@ptud) in feinem eigenen ©eric{)t gc» 
t^an. 5ißenn Die ?Dleinungen einiger Der befien 95ilD« 
ii)n'H}tt unD SOIalet Der ^auptflaDt g^rfutcl)t unD 
©lauben für einen folc^cn (SegenflanD finD, fo ifi Die 
PonSOjalone falfc^) unD abgefct)marft. ©ie bcmer> 
fen rtc^tlg, Da§ Daö ©eficfct £iebenß»ütDigfelf, 
gute £aune, gJlilDe, Sßo^lipolten unD ^lat^eit Dcö 
©eiHcö ausDtucft. Siefe 3Ü3C ftnö DargeffeUt am 
5J}unD unD Deffen SWusfeln, an Den SBangen, 3jug« 
brauen, on Stirn unD Hinterhaupt; unD Darauf 
fc&ließctt 0«/ liaß Duo ©eHt nac^i Der Statut . §« 



- *) (Einet; ob wobf unfet Criilcns?, fcbrieb auf Hie Ättrfyivaiib jii ©f t at fo r» : 

Siranger, to whom this monumeiit is lliowii, grcMiMing, tcm man blefelSeiifmal jeiflt/ 

Invoke the Poefs curses on Malone; Staf 6e6 3)i<J)fcr« glücbe ^b« SSfaloiu ; 

Wliose meddling zeal his barbarous [äste displaye, S)e(T«n ^Wcnacl; £ifct fernen barbarifc^en ©cftbina* «tl iigt» 

And daubs his tomb-ftone, as he marr d his pl»ys ! UnO fein ©rabmol »etf(^miert. wie er feine -gpleleDecönnjtel 



381 = 

mat^t \{l. S^a^cgett fc^»a|t COJaUne feUfam t)on 
//llr j 2JbbJlö unö bellen ^upferfüc^fn ;" ol^ Wenn e^ 
ein fiitetei unö aucrtatiuteö ©emdtOe <S^ß gäbe, unD 
einet t)on 0er Wenge Ä'upfcrßic^en/ Die man @^a« 
fe^peaceä ^bbilDec mi§nennt/ gut unD ac^t t»d(«, 
Stte, Die man. Dafür auggibt, (tnO ^Betrügereien, 
Jon Do» 23. 2ipril i8i6, Sa^r^tag t)on©^afe<; 
Ifeoreg ©eburt unD 2oD. 

SJrilton M tincn Äupfer(?ic& »on Dem Ut 
fprocfeenen Silo herausgegeben/ gc(Iocften in ?Keijoj 
tmto t>on SB. SBurD nad) einem ©emälOe »on 2p. 
ptjiü'tpii unO Dicfeö na(t einer Sibform Dcö Urbitö* 
t)on ©. 55ucflocf. ^oft't auf inDifcftcm ^Japier^ 
Folio I ?5f,6f., gemc^alict) FoJio i6 ©c^illingc/ 
öuatf lo ©et)., TOirO gefobt. 



^ufelano paf 3Ieil M' unöDie 3^a# 
t II rppiU foppte nun ju ©rabe beforOert» 

Jlvbeitd^Jiufgabeit. 

SßScftte 3emanD jeigen, waö Die Dentfc^en Slfaf 
bemiccn geliff«t unD gctvirft paben, namentlid) Die 
faiferl. i'fopolöinifc^e ju Sdiroeinfurt, Die ^Berliner, 
©ottinget/ Sljünctjner, €ö fann öon ieOes elnjein 
gefc^fpcn, 

5iöaö m j)on Den natutwilTenfc^aftlic^en «priöat; 
gefettfc^often geleiftet worOen, namentlid) pon Der 
«Berliner, «Präger, ^aller, ©c^wabifc^en, 
5SJetterauer, erlange r. 

a33ie if! Der 3ntecf erreicht »orDen bei Dem nn; 
gepouren unO einsigcn Unternehmen Der ©öttingec 
©eleprfen in^infrc^t auf Die©efd)ic^te Der£itter.itur? 

6d)reber , SBectflein , ©c^netOct/ 
SBloct), gabriciuö, SKartini, goröfal- 9ii" 
tiolppi, ipalla^, £). ?9Jüllet: wer (teilt iptc 
Slrbclten übet Die 2f;lcrfla|Tcn , worinn fie ?Oieiilcc 
unD 3)ju(!ec finD, unD nac^ Denen fte pier auf «InanDet 
folgen, jufammen? 

eineSSerglcidjung äWifc^en ^allaö, \>.VaaH 
© (* t a n f unO p. 3 a c c| u i n, unO jwifc^en ipt«n 9U* 
leiten wäre Der 3flö lieb. 

©teUe 3emanDg rauf ö, Siellö, SRarcuö' 
«nD Svofc^la»J>ö 58cmnpungen unD Sepreu unö 
golgen für Die SHeDicin. jufammen. 

SBoHtc nid)t 3cmanD Die »IßütDigung »on © cft e U 
Ungs uuD ©teffens' Schriften übernehmen? 

SBerwagt fic^ an o. ® otpeö garbenlepre? 
- ©ct)nei0er6lateinifct)e, ©tradö Oeutfcl)eUe; 
lerfegung pon 3lrifioteIc8' £plergcfi1)ld)te |iuD füt 
Seutfc^lanD fo eprenPoUe €cfcf)einun9cn , Da§ fie ^et; 
Ausgehoben iu tvetoen perOien^n, 



382 

gajfe SemanD ©prengeis, £infö, Siuf 
Dofppi^, «DIolDcnpawerö, Deö jungem Sre* 
tiranuö, Kiefers, beiDer ©artnet botanifcJje 
Sltbelten unD©c^riftcn jufammen. 

Sffier fagt unS, was Die beiDen SrePiranu^ 
bütd) ipre ©c^riften geleitet paben ? 

SEBaö Ifl 4UÖ Der ^anOwirtpfc^aft Dur* Secf? 
iwann^, Spaerö, SlnOrec unO ©türme S5c> 
müpungen gwporOen ? 

SEBaö ^aben ©cl)6pfnn, 3op, p. fOlülIcr, 
». J& r m a 9 r für Die ocutfcf)e ©cfc^ic^te getpan ? 

mai g>}4nnet t/ SRiebupr/ Äanngleßetr 
für Die alte ? 

SBiepaben ©c^r&fp, 55ecf, 2uben unD P. 
91 1 f e cf in i^ten eer;tbücf)ern Die ©cfc^ic^te bepanOilt ? 

QßucDige Semanö ^ugoö unD ©apignt)« 
r«cf)tS3efctic^fl. Untctfuc^). unD ^eraugbringungen, 

23er mag 9Jec^enfcf)aft geben pon Den 93erDienftett 
^epne«/ SBolf^, Auge, (Ire uger^/ Äanneö? 

^ r c i ö. 

T)k fönfgllc^e 3ltaDemie Der 5B. ju «DJünc^ett 
^at auf „Die @efcf)id;te Der sBotanif feif 
Sinneö XoD biö i8i6 einen <Preiö pon loo Süj 
caten gefegt. Sie Schriften müfen por Dem 12. Oct 
tober i8t8 eingefanOt metOen. S)ie Suecfeiinung er* 
folgt am 23. JOIarj 1319. 

Une fd)cint nid)t, alg ob ein Por atter Cfficlt of» 
fencr©fgcn(?anD, Den jeOcr Der nur Suft pit, beat» 
beiten fann, wie Diefe nagelneue ®cfc{)icf)(e Der 55o< 
tanif feit ginneö 2oO i(?, fid) j» einer spcei»frage 
eigne. ©eld)e ©efc^ic^te ju fc^ieiben fotDert weOet 
befonDere ned) tiefe ÄenntniflTe, welche nur wenig 
Scannern ju Z^nl geworOen wären, für Die aßeirt 
SPtelfe Da fciin raüffcn. ^reiäaufgaben muffen fi(* 
not auf Perborgene, gepeimnigpoCe, oDer flrittige 
©egeniTdnDc einfc()rdnfen. Die nur wenige SJIdnner, 
mithin pod)geleptte ju I6fen im ©tanDe ftnD, unö 
Dntc^ Deren £6fung Das «publicum aud) etwaö lernt; 
Dnrc^ eine folc{)e ®efc^icl)tc Der^Botanif lernt niemanO 
«twaS; Denn Diefe wci§ Doc^ wof;! jeDer SBotanifcr^ 
unD fann morgen eine opne «)3rei6 fc^reiben. 

einen »otantfc^en «Pteiö auf Die €nfwicfc< 
lung Der richtigen ©runölagen eine^ natürlichen 
tpflanjenfijftemS, oDer auf Die SlufiTeDnng felbft eine« 
folc^en; einen «Preiö auf alle 3}frrct)ieDcnpeiten Dec 
©piralgefdffc ; einen «Prei^, ob befonOcre ©aftge» 
fdffe In Den ipfTanjen fInD; einen SPreiö auf Die 2lrt, 
wie befonDe»e «Pffansenftoffe obgcfonDert werOcn ; 
meinetwegen atic^ noc^ einen ^Pceiö auf Die 3ufam« 
mm^iUund i» Wmf^ ««<* »5«« c^emifctjen ^w 



38S ^^^ 

bücttni obttmtS) ber gar^uns) ter^Iumen; einea 
fold)en ^'rclö mu§ man gtifcn laffen. Seine @e» 
»Innung f6rt)ett bie 2Bi|T«nfc^aft> unD tt?lt tonnten 
noc^ etroae Dabei (ecnen^ toai wir o^ne fo((^e Un; 
tetfucbung nlc^t »o^l gcfonnt Ratten — £«ne 
fo!ii)e nagelneue @ef(^lc()te Der SBotanif aber fjnncn 
wir md) Duicfc |«Den «nferer 3"^^«^'<»"|^ ■5""^'* ''<" 
legten üetfeiftigen laffen. — go »itö bei uii^ immer 
Dae (c^6ne öelD »erfd)[eut)ert — fiir gemeine Singe! 
. — Dr. Med. Stlngßei^/ Den Die liberale 
balerlfc^e Sveglerung mehrere ^sa^xt ^at reifen laffen, 
tt)le fo eiele anDere, iH ali 23er»efcr Der ^linlf 
nac^ 5B Ä t i b u r g befHmmf . €ine glilcf lict)e 2öa^l I 

§üt unfcrc Scfcr. 

«5cl23ergleld)ung Der jefet crfd)i«nenenDrel.O<ff< 
Der 3fiÖ wirb eö unfern 8efern nidjt entgangen fepn, 
Da§ fi* Der iJJIan Der 3flö aümatjüg ju geflalten 
fu(^t. £)en Slnfang jeDei J^eftö mac^t unD rciiD in 
Der golge macf)en ein ?Sitld)t übet öle litteta» 
rifc^en arbeiten itt 556lfer; ^hxtn Dlcfe auf, 
fo folgen Die 2lrbeiten , welche Den gelehrten SifoDe» 
mieen bei i^ren ßi^ungen vorgelegt roorDen. 3luö 
Dem ^luelanD erhalten tvir Diefe S^erlc^te alle, nur 
nlcl)t Die Der Deutfd)en SlfaDemleen. SBlr erfuc^cn 
Da^er IrgenO einen greunD Der 5Li|Tenfc<)aften an 
folgen 2lfaDemieen , une monotlic^ Da^ elnjufenDen/ 
wai gearbeitet unD torgelegt njorDcn iff. — 5ßenn 
biß legt noc() nict)t aOe 5IBi(fenfd)aften In Der 3fiö 
{ur @prac^)c grfommcn ftnD, »le j. 2?. Die «DleDlcin, 
Die SJiinftalogie , Die iSotanif, Die eigentliche 3ooIo» 
gle, Die ®cfc^lcf)t« unD ^unf!; fo Hegt e^ b[o§ am 
si}7ongel De^ $(a&ed : Da {um Slnftng unfertr 3eit( 
fc()rlft fiel) fo t)lclen>lc()ilgc2JböanDhingen jufammen» 
geDrangt ^aben, Die um Des 3^^^ f ^nttuf\c6 jriüen 
früher aufgenommen fepn »oHen, ali Die anDern, 
nüäijt frei öon oder 3eit 5ßcrt^ ^aben. Siefe^ 23er» 
^altnl§ »IrD reo^l no^) einige .^efte ^InDurc^) fi{$tbac 
fei)n; allein nac^ nnD na(() foQ fic^ alle^ in^ ^leic^« 
9e»lct)t feßen. 3n Daö ndc^)(?e ^eft inüfi"en einige 
poIltlfd)e2luff«gefommen, Die nit^tganjfür Dle^fi^ 
paffen. 5öit nc{>men fte aber auf, au§crDem »eil 
fie an iid) tüchtig flnD, vorjiJgiic^ unfern StnfenDetn 
oucfe SU jeigen, reaö nic^t in Die 3fU pa§t, Damit 
fte Soften unD SKü^e «fparen. 2i3ir bitten fie Giebel 
nie auö Den Slugen ju verlieren, Dag Die 3fig fein 
politif4)e^, fonDerneln(!reng reiffenfcftaff» 
licf)c« Siilatt l|!, Daö Da^£j nur infofern als Die 
5)}olltlf au(* «ine 5ßlffcnfd)aft Ift, 5))o(itifc^eß' berührt, 
abet jic^ nlramcvme^v mit Saa^netilgfelten , all ei; 



gcntllc^en 3''l("n9^9'9<nffäntien abgeben fann. "Slut 
bcDeutenDe Slcten(lucfe, oDer 2luffage, trelcte 
alö Iitterarlfd)e/ D. i). ali folcftc betrad)jet »erDcn 
fbnnen, Die in Der Jltteratur oDer Im ?cben blcibenDen 
«Sert^) f)aben , DaDurc^, Da§ fie einen jlclttigen C3e» 
gtnftanD jur (Entfc^elDung bringen/ eignen fict) fd» 
WeSfl^. SBenn mancbmal eitiSct)er5, ein lu|tl> 
get oDee betrübter SSorfaD mit unter läuft, fo Darf 
Das ni4)t anDecä aid H cf e n b ü § e r betrachtet toerDen. 

^ür imf«rc Sinfetitier. 

ffiir banfen dud^ für €ure 2()eilna^me. gal^rt 
nur fort, flel§ig elnjufcnben. 3bt »erDct n\d)ti 
bergeblid) getrau 5aben. £)a§ wir (Sud) jeDen befon< 
Ders brirflid) aufforDern , unD ebcnfo Danfen foüten, 
wlrD Qud) ebenfo übciflüfftg unD fo|]fpiellg erfd;ci» 
ncn al^ unö. '^uv^oHidtJät fcü in Der wiffcnfcfeaff« 
lieben ©efcafd)aft Den ®cfc^dftfn nictt Die ^eit rauj 
bcn. — 3Blct)tlge 21uffa$e, Die tclr nicht aiifne^* 
men (cnnen, folgen mit Dem jwelten <poßenlauf 
jurücf, üon üufjunef;mcnDen, Die nlc^t In Das nad)(l« 
folgcnDe J^eft foramcn fönnen, wirD binnen elneö 
s^ionafs Der (Empfang mit PerDerften aber Dem 
GlnfenDer DerftdnDlic^cn 2lusDtücfen in Der 3fi^ 
felbfl angejeigt. 

öer 21uffa§ mit Dem Spruch : Est maxima 
laus eic. , urD Der aui ÄarlsbaD pon 9B. P. @c()g, 
unD nfue(!e 55crgffcf)ic^te, werDen gegen Die SOJitte 
D<^ näct)(len .^eftö fommcn. 

2)ann folgt über Die SXofen. 

£)b Lord Kinnairds Sßrief an Liverpool no(( itt 
biefeö S^tU fann, tplrD jmeifel^aft. 

5:)em Slnfrager In SresDen: güc blefen «ff<» 
Sa^rjang iil nichts me^r ju mac^ien. 

O^ ©ie ^upfertafel, welche |u Diefem J^eft fom* 
men foUte, mufte wegbleiben, weil Der iJiuffag übet 
©6t^< weiter lief, al^ Permut^et worDen, (Sie 

enthalt DaÖ ®efä§fp(tem Der Arenirola Piscaiorum 

(eigen) , unD mehrere neue Sc^necfen unD 2ßilrmer 
aus Transact. of ihe Linnean Society igig. go(at 

im näc^)(ien ^efu 

W 2Bir6itten^rof, 2 i cfc t en fiel n in «SerflB, ur\4tu 
fagen , was er Pon Der "^o^l Der (Stricte oDer Si^ett 
Des ®emfen«Genu< (Amiiopei wel§, unD Da itt 
93erlin einSBombat !(?, ob wir Phascol<.ni>j mit 
Siectt Damit öcteinlgit ^aben. 
SO? er f. (Stüd 35 i(i i'ous beeile Dfr SRografcr, 

Sionefjy J6c^|i wa^tfc^einlii eine Li- 

bellula* 




IV. 



ot) er 



(gnct)clopat)ifd)e 

49. 



3 c i t n n ^. 



1817. 



^a\)V($bmä)t fibei* t>te arbeiten t)cv 3f<^n^ofeti ft'ir 1815» 



//•Rocfc ein ^\a^t Der ^^rffotimg iinD fctö @ci)tc', 
rfenJ ! Sie 3iv»ctcacl)t übfrjif(;t unfet 23atcrlanD atifö 
^'iiuc mit 3^lut, öae I)af''i;ii bitfti idbntn ^eidti 
il^ in S^cifel flftMt; Dtii[)f unD fölüii 0er ft'ttölid)', 
(Icn ^^ütger «inen Slugenblicf ohne »£i*uljf ebne 
©lUantic; unsd^Uäe ükmeen ubirict)n)fmmen nnure 
5PiODinjfn; t)emact)tiacn |"id) unfcrcc Stdöte, nehmen 
getvaltfamCÜ), mitten in tinft eroberten ^auptilaöt, 
t>ie 64)Ji?c Der ^\mi(it juiuif , oie türjlid) Ducct) an« 
Derc (!!) ©eivaltfanifcitrn jufammcn gekauft TOoren; 
bifi roaren^ tut Die UnfctjulDiqßen, Die gölten cine^ 
^(tfi (Irafbaten «JUtentat^. iüber Die 33i(Tcnfct)aften 
Holten unD beruhigen; if(jt adjten fte alle SSoifer^ 
mitten im Sumiiltc Der iBaffcn ^abeu iinfcte 91tci)l« 
meDcö nict)t6 t>on jfnr» aufdrfldrtenÄticgcrn äufiiict)* 
tcn/ Denen i()ce tarnen unD H)xt SIcbetten befannf 
ftnD, unD Dl.' fiel) freuen, einen Slugenblicf i&rc 
gc^ülfV trci'Den ju tonnen. 55ietlcii:{)t finD fic graD 
in Den fci)trcHic()(!en SMugcnblicfen, in tiefe« ü^acJ)« 
t)cnUn jutücfgejoaen, io I;cl;cr Sßegfiftcruna if)ret 
©ccle f:c^ Den 6c§tedFcn Die fie umgeben entreißeuD/ 
biereeilcn ju Den glücflictjftcn 3"r'in""<^"f^<Uwi'9i'n 
uuD JU Den fruc^tbat(Ten SntDecfungcn gefommcn. 
SBenigilene tvirD man fff)en/ Dag Die l'i|le Der 21r< 
beitcn Dicfce ^sa^ttä Der in Den fticDlictjjten Bcitf" 
in nickte nact^gibt," 



A. spf)t)fifi)<matf)cmatifct)e üBiffenfc^affen. 

(53on Chev. De Lainbie, Suciet. perp.) 

I. QlngemanDte iUnalpfe. 

(re mitD fcftrofr fcpn, um iiidttt ju fagc«^ Hn< 
moolid), in Den ©tdrisen, in Die mir uns einjuf 
fd)rdiiff» gejroungen finD/ einen iBegtiff Der fc^önc« 
31tbfit Oce Mr. la Place ju geben, über €bbe unD 
§ I u 1 1) Des 3)?eere^. 5ßic n>ollen une auf Die /?aup(; 
refultate befct)rdnfcn. 

£)a8 ^^diiomen Der 3)Iecre^5eltCSbbe unö glut^) 
im adatineinen, n;ar Den >2llten bcfannt, unD fonnte 
Den Jiü|knbftx)o^nern De^ Oceanö nicJjt entgegen. 
@ie I;atten fogar einige SßerdnDcrungcn oDer ^txiof 
Den in Der ^i'tenfttät Dee SPbänomen« bemetft; man 
l)at aber, unter Dicfcm legten (Sefic()tepuncte/ feine fo 
genaue unD fortlaufenöc SSeobai^tungen gelobt, ali 
Diejenigen, welche Die SlfaDemie im Qinfang De^ leg« 
ten 3aI;r&unD«ttg Im .^afen ju J&ref?, Der fo gün> 
fliq gelegen unD n>o Die iibbt unD glut^ betrdct)tlic^ 
ftnD, unternef;men lieg. 

1806 öat man Dorf, auf ^Infuc^-n ixi Mr. 
la Place, ein« neue 3iei^e 5Jieobac^tungen angefan; 
gen, ircicte n5af;renD einer ganjcn Umlauf^^^erioDe 
Der SKcnDßJÄnoten, Cyclus (nngcfdi)r i93i»^fe) fort« 
gefegt rocrDcn foüen; man ^at fc^on beinahe Die 
.^dlfte Daüou, unD man fann eine 23crg[eic^ung jn>t* 



5(ll( Aiial3're des tvavaux de la Claflc des Snences Math, et Phjf. Je l'Inlt. R. dcFrance, pendant Taniiee 1815» 
par Mr. le chev. CuvitTj »eratjc^en mit Ber BüjI. univerfclle, Tilloch« phil. Mag. mii& Biblioleca italiana 



387 • 

f<^<tt bett itohad)UUn 3l«fultrtf(n / iU ein fja^c^un« 
^iinDert aus einant>ec lie^tttt anileütn. 

SKan tufip, taU Die (£btc uiiD giutf) tntHe^t 
üüi ciium fe^r ucnvictclten Sufaniii'fniTttfeii jrocicc 
Ä6rp«/ Der ©oiinc iitiD Deß SKonDee auf Die be» 
iteglicfee SRcifff Des aBaiJcre, rcfld)eö Drei 23iett^ci(c 
ttt e-tDfugel bcDfcff. £ic iSteüungen Det beiDcn 
Ä6tpcr, welche tm25erfjaltni§ Der ongejogcnen O^Jaffe 
«näif^en; n)ed)ffln bcfraiiDig, uiiD Die SBltfunge» 
tvfcfcfcln mit i^nen; c6 tommt öaraiif an, Den (fin« 
f!u§ DeJ5 SlbflanD^ , Der mffjr oDer »cnijiet fcnfrerf)< 
ten ?{id;tHng, Dev jufnnimcntvirfenDen oDct entgegen» 
gefctjten J^äticirfif tiefer Vierter, in Den ?iefu(taten, 
Die fie ^croorbrinam, ju entr icfcin; unD nie ^aben 
fctttjcrere fragen einen ©eometer befdiaftiget; Der 
njürDiget tvdrc, (le mit Erfolg ju Dutcf)Denfen. 

es ergibt fic^ juerft aus feinet Unterfiic()un9, 
fcaß Die tt)irflid)en ^fcf;en Der glut^en in Dem 
,^afcn üon ^refl um ein fünfunDeierjigßel unges 
fai>t, Die Durd) Die alten 9?eobact)tiingen beftimmten 
Jpor;cn überftelgen; ein S&cil Cieffö llnterfiticDcS 
rüf;rt t)icUcid)t ton Den 3trt('ümern Der 5&eobac()tun{ 
gen 5er, nnD Das Ucbrigc oon einer 5unDerljd5tIicl)en 
SlenDerung in Der S^ärigfcit Der Sonne uaD Des 
SKonDee. 

gjjan »eig, tag Die f bben nnD Stuften in einem 
gr5§crn oDer geringem 3eitjn.Mfitfnraum,/em Surcf)'. 
gange Durd) Den ?)ieriDinn Des «DionDeo folgen, Defj 
ftn €inanrtung Dreimal gr6§er itl a\i Die Der (Sonne. 
Bernouilü fd}ticb einen S()ei[ Deff 36gern8 Der Sräg« 
peit Des üBciffere ju, unD einen anDern 2&eil Der 3"t, 
ttcld)e Die anjlefjenDe S^äfigfeit Des gjjonDeß t>lel< 
reid)t braucht, um ouf Die erDe ju gelangen. Mr. 
la Place {)at au^ Der 3ufammen(limmung Der ^imnu 
Hfd)ert ipi)dnomenc erfannt, Da§ Die anjie^ung ftc^ 
mit einer untjtrglcid'bar großem SdjncUigfeit fort« 
pflanjt, als fogar Die Des 2id)te^(!). 

SBir ^aben eben gefagt, Da5 Dieß 55er5d(fni§ Der 
S^atigfcit Des 5}?onDfS ju Der Der Sonne, um Das 
«Saffet 5U ^cben, un9ffdf)r Daß fon S:i ffP« pi^ 
!55cobac^tungen fd)cinen ju jeigen, iia^ Durd) Die ort« 
ad)en UmftanDe im .^afen üon 55re(! Diefes 53er&dlt< 
ni§ ouf eine ©ro§e gicid) o,i335 Der ©efammtreir'. 
fung Deö ?KonDeß auf Das SJieer annsddist. 3Ran 
fonn 14 gegen i wetten, öag bei Diefcr ©roge Rld)t 
öie ^alfte unrichtig iß. 

Mr. la Place fc^Iicit ouö Dtefem bftid)ti3ten 35e} 
richte, l>a§ Die 931 äffe De« COIonDeS ouf z',= Der Der 
grDe g(eid) i(t/ woraus 9' ,63 für Den Soeffücicnten Der 
Mutation foramen. Maskeiyne ^attf 9,",6o gefunDen. 



388 

?0}an weig, fcaf bie ^ParaDaye Der (Sonne, oDet 
5er SSinffl, unter n3e[d)em man i)on Diefem (?3fflirtt 
Den j?albme(fet Der ßrDe ff{)cn »urDe, üaß cinjige 
SKiltcl 1(1, Den 2lb|lanö unfcrs ^Planeten ju be(tim« 
mcn; ein SibffanD, rt)eid)er ncic^ einem Der fd)bnett 
©cfe(je ^epplerS Den SdjIi'MTfl 8" aBen übrigen 
im (Sonnen;^5l)f^cm gibt. Sicfe 2ßid)tigfcit erfidrt 
Die Opfer, n?eld)e Die Souöeräns in Den 3<i('ten 1761 
unD 1769 bradjten, um Slilronomen an Die auf Der 
(Si'Dfugel an£gefud)ten günfTigcn SteDcn ju fenDen^ 
Die im StanDe waren, jtiKt 53oriibergdnge Der SSe» 
nus cor Der (Sonne ju beobad)ten; ein ipf;änomett 
mcf)r als irgenD ein anDeres im StanDc, Diefe 95«» 
f?inimung auf Directe 2irt erf)alten ju (äffen. SlCfe 
Diefe ':?'eobad)tungen, auf paffenDe 2Jrt befprodjcn unb 
bfred)net, jeigten, Da§ Diefe fParatlafc roeDer untec 
8", 50 nod) über 8",7o iff. ^s bleibt aifo über Den 
SlbfianD Der (Sonne üon Der £rDe, unD über Die ab« 
foluten Cimenfionen Des gonnenfpflems eine Unge« 
gewißljeit uon ,^ , b. ^. uon 8oo,coo ©tunDen um 
gefd^r, über Diefen 31b(ianD Der (ErDe tjon Der 6onne^ 
Den man ge»6()nlid) als Einheit annimmt. 

Sie 5)?onDtf)corie gibt Die *))ar-:TUaji-e ber (Sonnt 
auf inDircete 3lrt; nad) Der Serec^nung DeS Mr. la 
Place i(I fte gleid) 8,39. Mr Ferrer ^at Daffelbe 
Sefultat Durd) eine neue SiScuffion Der Seobaditunf 
gen übet Den Surdjgang Der SJenus 1769 erhalten; 
biefe (Sr5ee f?e^t Dem 3)i^ittel ttr beiDen ßjrdn^en fe^t 
na^, n)eld)e wir eben für Die Ungewig^eit über Die» 
fes du§er(l wid)tige gfcment bctiimmt ^abcn. 

2. SlnwcnDung Der SBa^rfdjetnfttt« 
feiti«?led)nung auf SJatutpfiilofop^ie.d) 

3n feinem fd)6nen unb grünDlid)en SBerf über 

Theorie anal\ lifji-.e des probabiliies ^atte Mr. la 

Place bcfonDers Die SlnwenDungen Im 21uge, totld^tt 
biefe £()eorie in Der 2luffud;ung ber 6efi(je natürll» 
cf)er !)3t)dnomene fa^ig wdre ; eß gibt Darinn jwel 
J>auptgefege: i) Die5}e(limmnng Deß Port^e|[()afte(ten 
mittlem Svefultatß, b. 5. weldjes Dem 3"»^'"« aw 
wenigftenSiaum gibt, bei DerS5orgleid)ung einer SKen« 
ge S5eobad)tungen, 2) Die ^a^t\d)änli(l^Uiti l>a^ 
Der ^rrf^um in blefer 9?ered)nung in gegebenen ©ran« 
jen begriffen irt. SSir ^abcn eben ein S?eifpicl bec 
Slnwcnbung bec S^eorie ouf biefen legten gall «nge* 
geben; bie 2lb^anblung, oon ber »jt piet rcDen, cnt« 
^d!t nod) jwei anoere baoon; eines bejie^f fic^ 
auf ben 5Bertp bec ?0?afren bei ^npittxe, Saturn^ 
unb Uranus; baS anDere ^at Daß Sefi-e Der SSerdnDe« 
rung Der Sitroere jum ©egenftanb; r;ier folgen tU 
nig* einj?l^eiten hierüber.. 



38» =!^= 

Sut:c^ eltte fd^c hetxa(i)tl'i<i)e 9]r6eit u6er bie Sc« 
»egiingcn Des 3iipitccö unö Satucnö ^at Mr. Bou- 
vard Die Q)?a)]"e Diefeö Icßten $5laneten, inDem et feine 
'ZtabanUn unD feinen SiJng mitrecfxiete/ glelcl)^/,? 
Dct Sonnenmaffe geftinDen. Mr. la Place finDrt noc^ 
feinen gormcln Det 2Ba^tfi*einllc^fcit , Da§ eilf tau« 
fenD gfgcn einö ju fegen i(t/ Da§ Dct3r«^um Dicfeö 
Siefultat^ ttl*t T§ö feinc«^ 933frt()ö betragt; er fiiiDet 
Da§ man mehrere COIlßiarDcn gegen i tvctten föane, 
Da§ Der enOlid)« 3trt^um ni<t)t /g ifl. Mr. Bouvard 
fanö Die ^affe Dcö 3"Pit«>;S unD feiner Jrabanfen 
gleid) töVt Der Der Sonne; unD Mr. la Place jcigr, 
Dü§ eine Million gegen eine ju fegen i|l/ Da§ Diefeö 
Siefultat nict)t um ein I;unDert SOcil feincö ©ect^S 
irrt. (E"^ liegt etroaö fc!>r ©cnugt^uenDeö für Den 
@eiff Darinn, inDem et gezwungen i(l einen geroif'/ 
fen '^xcexUl Ji' M)aUtn, Dorf) genau Daö ^laa^ unD 
Die ©rdnjen Dtflelben ju fennen; Denn Der S^eil au« 
§er^alb Diefet ©tdnjen i(? Dann gleich Der motolifc^en 
©eroi§^elt. 

Sie Zweite 9/nwenDung Der 5}ictI)oDe Deö Mr. la 
Place finDct ftcf) bei fifbcnunDDtei§ig Seübac^tungen 
fcer Sänge Dcß (SecunDcn(<PenDelö/ gerodelt isroird)en 
67^^ 3?.Sr. biß 51° ©.Sr. Sa^ ©efeg Der SßerauDe'/ 
«ung Des ifoc^conifcften Cgleict)fcftwingenDen) <Penoeli:< 
Daö ©efeg Der 25eränDetung feiner gdnge^ weld)(i |ie 
geben ^ ifc beinahe Daß cinfac()t?c; Da^ Deö üuaDratö 
Öeö 6inuö Der Söreite. 

Mr. Matthieu ^at gefunDen^ &a5/ wenn man 
feie fange Deß ®ecunDen(<penDcl8 am 'Jlequator als gin« 
l^eit annimmt/ Der Socfficicnt Dcö 2iugDrucfB propor« 
tional Dem D.uaDtat Des *£inu8 Der SSreite "0,00531 
i(!. "Siaä) Den 2Baf;rfc()ciii!ict)feitßfotmeIn auf Diefe 
^Beobachtungen angen?anDt, fann man 2127 gegen 
clnö fegen/ Da§ Der na^te ?oef|ücicnt in Den ©tdn« 
Jen tion fünf unD fec()8 SaufenDtel begriffen i|T. 

.^iet auc^ ein geolegifc^ee 3iefultat/ Da^ ouö 
Diefen S5efect)nungen entfptingt. aßcnn Die £tDe ein 
Umrcd(jung^«SUipfoiD rft, entfpricl)t Der Soef(ücicnt 
O/005 Der 21bplattung ^ir, es i^ 4234 gegen einö 
ju fegen/ fagt Mr. la Place, Da§ Die SJtplattung ge« 
ringer ifi; e^ finD DKiüionen ^OiiüiarDcn ju fegen/ 
ta^ Diefci €oeffident geringer ifi, als Der/ »eichet 
Der .^omogeneitdt Der GrDc entfprictjt/ unD Daß Die 
(ErDlagen an £)lcl)tigfeit june^men in Dem SKaage/ 
tPte fie fict) Dem SOlittflpuncte nd^ern. Sie groic Sie', 
gelmd^igfeit Der Sc^mete an Der £)bctpdcf)e bemeiöt, 
tag fte fommetrifd) um Diefen ipnnct ^erum gelegt 
ftnD. Siffe beiDcn 53eDingungen/ not()»enDige gol« 
gen Oe0 fiüfftgen '^MH^t WHt&en ougenfd^einlic^. 



39» 

ttid)t für Die (Eitie Da fei)n fonnen/ trenn ne ni*t 
utfptünglid) in Diefem 3ufianDe cj-i|tiett l;dtte/ Den 
eine außetocDcntlictjc^igc allein Der ganjen €cDc gcj 
6en fonnfe. (?) 

siBet hafte je geglonbt/ Da§ Die Sficorie un^ Die 
(Erfahrungen mit Dem S^enDel einjl jur ^piutoni« 
fcf)en Zt^cotie (Der €ngldnDer/ Doß öiclcs um 
ferer SrDe Dutd) innere /pige c^ne ©djmrljung tnU 
(IcnDen ifi, gegen Die Dieptunißen [Seutfcfee]/ 35u[« 
caniflen [granjofen]. Siefe S^eorie Ijat in 55e< 
jug auf Die Srappe/ ne^mlict) SRanöcltlein / ?>afült 
uDgl./ alles für ftdi), lüäitß übet in Scjug auf Die 
urfpiünglic^f SilDung unfers «pianefen) unfets £tD> 
Oallß eine Der günfligffen SnDuctionen für Diefelbe lie> 
fern hJÜtDen ? 5Dian ^at i>icx eincö Der oufatlenD|tctt 
Sßeifpiele üon Der SJetfeftung/ tvelc()c jtt>ifc{)cn Den 
anfc^einenD entfernte|lcn SBiiTenfüSaften (!att füuDet, 
unD Der gegenfeitigen Spille, njelct)e fie fiel) lei(!en 
fönneu/ wenn Diefe Sünnd^etungen öon einfic()t8üi>l< 
len ©fle^rten geleitet wetDen. 

Sie S5ccccf)nungen/ tpeld}e man //^ol)ere" nennf/ 
faljren fort ftc^ unter Den ^dnDen fronsoftft^er öco? 
meter ju entmicfeln. 

Mr. Legendre ^at Den fünften S^cilDeö 5Berf^ 
herausgegeben/ Dem et befcJ)eiDen Den Sitcl gibtt 

Exercices du calcul integral ; unD eS toitD nic^t 

tiai legte fei)n. 3nDem er Die Folgerungen Der ©runD« 
fdge/ n>tli)t et aufgef^eflt \)at, fottfegt/ fügt er in 
Diefem $Sfrfe Der »ilnja^l ©leid)un3en nod) anDere bei^ 
Deren ^nfcGi^al moglicft fcp roltD; et erleichtert unD 
errceitett Die SlnwenDung Diefer 5PerccJ)nHngett Durc& 
genaue oDcr ml)c fommenDe Sc^dgung t)erfd)teDenei; 
21rten üon beflimmten integralen; er crfldrt einen itt 
einem €ulerifc{)en Ütcfiiltat beraecf ten ^rrtf^um ; er 
jeigt inä ^JefouDere/ Da§ fortlaufeuDe 5Stüc()c nuc 
mit groger S5otfic()t gebraucht tverDcn muffen/ unD, 
inDem er fic^ überzeugt/ Da§ in jeDem gad Die itt 
Dem 21u6DtU(l/ bei weldjcm man flehen bleibt, noti^« 
»enDig ausgclaffene ©tofe feinen merflic()en (£in* 
flu§ auf Den Sotaliuertl; Deö Sruci)^ ^aben »ito; fo 
fcf)eint er Der SlnroenDung Diefer 53tüc^e bei Der ^nt 
tegralrecfenung DetiSebraucfc Der golgen porjujie^cn^ 
welche Sag für Sag Den 2Becf^ Dcrfclben üotfjeflen, 
unD auf Deren 2ßieDcrl^olung er tt)ict)t(ge S^eoreme 6e* 
weist, (£r gibt Den ?0iefl;oDen Des la Orange, ttt 
cont>crgierenDen £<tci^fn Den i?ogen aufjufinDen, Def* 
fen Sangente als rationale gunction Derer ©inuö unD 
ßofinus eineö anDeru unbcftimmten SJogenö gegfben 
i(!/ eine metfivütDige SlusDc^nung. gnolid) btmgt 
et eine neue 3l?t t>on SvönscenDfntcn ms) ti<*t/ tvelf 



391 

^ttn(Wtt fcf)öne gigenfc^jofttn ^abe«/ unb üon De* 
ncn man jal)lrcid)e ainivcnOungen auf t>ie Sf^eorie 
0« gtbcung Der «piaiften macf)cn tann; et bcrfct;net 
l>le sßfifplcle bie auf acf)t unö Dteijc&n Dfdmalen/ 
üuD gibt DU mfct)KDen<n SBc^e an, »cld)c ju öcm? 
felben «puncte für;ren f^nnen; «ine öcilo nüßlicf)cre 
aiufmctffamfelt , als Dit «ercdjnungtn länget unö 

fc^wietiget pnö. 

3« einer Mb^anMung Der reinen 9lnali)fe ^at Mr. 
Ampere eine J^eorie bcroicfen, eon Der man aüt &t', 
fe(?c Der gciv6^nltct)en unt> ungcro6f)nlid)en Jiffraction 
abfcifcn fann. Mr. la Place f?atfe Dicfe fonöerbate 
25erDcppelHng Der iPilDer, wrl^e man im ÄaUfpat^ 
un& anDern Durd)f(*einlgen eubftanjen bemerft j)atte, 
fct)on auf einen einjigen ©tiinDfag reDucierO namlid) 
auf Den Der minDeren 2^aflgftit. Mr. Amp.re ^at 
Die 3Dentltät Ditfee ^tincin«! unD einer (Eonflcuction, 
önalog Der, meiere lluygliuns für einen befciiDetn 
gütt ijegcben, bemicfen , Den, wo Dae ®efe^ Der un« 
gerob^nlidjen ?icfr«ctlon nur »)on einem einjigen 
gßlnfel abl)än9t. 

sQon Derofelben Sf)foreme leitet Diefer gefc^icfte 
@eometer eine (ionftruction ab, antvenDbat «iif aüt 
gäCe, mo man Die öefc^minDlgfelt Des iici)t6 fcnnt, 
in gurcttonen een jtvel Ißinfeln, welche 
bie 9ilcf)tung Dcffdben be|limmen, unD Durcfe mlt^t 
9vict)tun9 man Den refringierten Stral erl^altr wenn 
man Die Jiic^tung Dee einfaUenDen ^af. 

Mr. Roclx.n ()ftt jn>ei 3Ji i t r m e f e r < um Den 

£)urd)mefrcr Der 6onne unD Dcö gKonDcä j« nieffen, 

öotgelegt, Deren2liitt5enDbarfeitMrAiago prüfen n>irD. 

Unter allen ©egenltänDen Der p^nftfaüfdjen Un« 

terfud)un3en finD gemiß 2\dt>t unD «SJärme Diejenigen, 

lt>cld)e jn mail)emafifc^en >33crfaf;ren unD 21nroenDunj 

gen Die meifte Gelegenheit geben. £)le au§erorDentli» 

t^e Sfin^t Diefer SJuepüfltc, i^re gtaDlinige ?5croe« 

gung, il)re außerßc e(*neOtiifeit nar)ctt fie in ge« 

»iffem ©taDe Diefem reinen 3öeol; »elctes Dae 3ße< 

feutiic^e Der matf)fmatifct)cn 58egrijfe ausmalt. Mr. 

Poiffon, einer Der jüngrten unD tiefDcnfenflcn ©ecj 

meter Des 3nftltutö, ^at Dlefe^ 3a{)r eine grage mie* 

Der porgenommen, Wil<i)t i^ii Der ®ogenftanD cinrö 

Sj5tcife8 roar, Den Mr. Fouvrier, jJKitgiieD Des aeat)p» 

tifct)en ^.utitut^, Dapon trug: über Die 2Jrt Der 33eC'/ 

t^ellung i>tt 5Bärme in »eftfn jtorpern. €r betrat^« 

tet Drei fe^r brßtmmte SröBcn als bcHdnDig. 2>ie 

SBdrmcjilapacitdt Der UJiaterie, reorauß Der Ä6rper 

beflet)t; Die eigentlicf) fosennnnte leitenOe gäljistcit 

Diefer felben £ubfi«ni; unD Den Socfficicnten auf Die 



= 392 

Semperatur anjuwenben in DemSIueDvucf Der au§eren 
gtralung. Sieg «Problem t^cilt f:d) Darauf in jwel 
2I)eile; im erften unterfuc^t Der ?5erfa(fcr Die öiffe« 
rentlal^Slfic^ungen , Pon mtki)tn Die 58'ttbeilung Der 
^iijc im 3nnern oDer auf Der Ofccrfl«*e Dcö ^btt 
pcrB obbängt; Der jrocite, Der rein anali)tifc() i(?, be* 
greift Die ^nfegrierung Diefer (Jüelctungen, unD Die 
^ef?immung Der miQtutlicf)en gunciicnen, Die in i^« 
ren integralen entf;altfn finD, nac^ Dem anfängll* 
cfeen 3uffanD De^ ^orper^ unD Den Jöer^dltniffen fei? 
ner X)berfläct)e. 

€r fc?t iraplicite in Diefem ganjen 5Berf eine 
2^dtigfelt in Die gerne üorauö jwifdjen Den ?Jto» 
men eines perfct)ieDen ermdrmten, Peften iTcfpers (ein 
(gai3. Den n?ir nictt geneigt finO, ju bellreiten)^ 
unD Die er nic()t über eine 2odti>3f<'itefp^dre, fo ffeln 
wie man fte niü , (»inous aU6Dff;nt. 2BürDe Die 
SlusDe^niing Diefer Jba'iof'it in Dos ©ebiet Der ©in« 
ne fallen, fo ȟrDen Der >Jiereci)nung noct) gcroiffe *0?o> 
Dificationen beigefügt »erDen muffen, »clc^e Der 93er> 
faffer anjugeben Perfprid)t. 

?ßon Dtefen Hans ausge^enD finbet er für Die 
5?eroegung Der 5ödrmc in einem 5?örper ton beliebig 
ger @e({alt Diefelbe ©(eidiung, ivelctie Mr. Founier 
In feiner gefifcnten @d)rift gegeben bat, unD welche 
otirn i^uncten Des Äbrpcrc gnnflii ifT. öcr Cerfafi 
fer gibt nod) eine anDere an, allgemein wie Die er(?e/ 
)u weldjer -Mr. Fourrier auil) ouf einem anDern 23ege 
gelangt war, unD Die fii) aiisfd)Iif6fnD auf Die (lra< 
lenDcn «pnnete auf Der Obeifiäcbe besiegt. 

Um Diefc ©leict)ungen ju integrieren, ^a«e Mr. 
Fourrier eine 5!)Jetf)oDe angeWduDt, d^nlict) Derjeni» 
gen, meiere iJaniel Be-nnuilli «bnials auf fct)tt>in* 
geuDe Saiten angemanDt ^atfe, uiiD gegen Die ©u« 
\tx, d Ai<inben unD la (irdtige Einwürfe eif)obeti 
Ratten, welche man aiicf) gegen Mr. Fomrier wleDer 
vorbringen fönnte; Deren Kffultate Dennoch genau 
Waren, t»le Mr. Poiflon fid) Daoon überjeugt ^dtj 
unD fie ausDrücf lief) in feiner 21bt)anDlung onerfennf. 
öerfelbe ©ccnieter befc^dftigte ftd) mit Erfolg 
mit Der ftt)Wii'rigen Jl)eortc Der 51ßeü«n, worübrr Da* 
3n(litut eine grage aufgeworfen b-t, ali ©egcnftanb 
eines in Dicfm ^aljr 1816 ju errbeilenDen 'J^rcife^, 
gr fe^t ffinen 610B porau«, fonDern blD§ Die cinfo< 
(^e, rafte 3«rüctjleb"ng eines bineingetauc^t gewefe> 
nen oejien jtöiTjers aus Der glüffigfeit. ds bilDen fic^ 
runD um Die etelle, wo er war, 5B üen. Deren 
gcrtpfl^i iung nun ju bef?immen i|l, cntweDer auf 
Der £)eevfldct)e oöer im 3nn«n bcr fluffigen ^alJe. 

Mr. 




ober 



IV. 



(EttCt)clopdt)tf(l;e 

50. 



3 c i t u n 3i 



1817. 



Mr. Poirfon ^at 6(o§ Den ^aU bcrücfftcfetlgef/ tt)0 Die 
Bewegungen beö Söaffet^ flein genug ftnt>, um Daö 
D.uaDtat unD Die ^o^ecen ipotcnjen Der ©efcbtvlnölg', 
feiten unD Die SJerrucfungen Der fleinen IfytUd^m t>eu 
nac^Idff?gen ju tonnen. €c nimmt Die 2iffe Des 5öaf* 
fer* in feiner ganjen IMuöbe^nung ü(^ bcfldnDig an, 
Slud) t;at er Den gaü be^nnDelt eon einem fcnfrec^ten 
Sanal, bon beflanDlger t)lrf e unD unbef!lmmter?ange. 
Sie 93erglel<^ung Der baromctrlfcften ^^^enmef« 
fungen mit gcomettlfc^en , Ift nocfe eine^ Dlefer an» 
jle^enDen ^eifpiele Der SSctblnDung Der SRaturwlfffn» 
fct)aften mit Den firengen 5a5lflfenf4)aften. 3m 35er'/ 
lauf einer ungeheuren wirbelt oon barometrifc()en ^bf 
^cnmeffungen/ Die in Der ©egenD bon Clermont Fer- 
rand ange(?eUt wurDen t ergriff Mr. Ramond Die ©e< 
legcn^elt/ feine SHefuItate über einige «Puncte mit De« 
wen iu bfrgleJc^e« ; mld^e für Dlefelben QJerg^o^en 
in großen frigonometrlfc()en SIrbelten Deö Mr. Brous- 
sard, g^ef De^ @enic(3?iataiflon^ Im Departement 
öeg Puy-de-Döme erf)alten wurDen. (Eö erfolgte Da« 
aui^ Die genugenDlle UcberelnRlmntung in Den Durc^ 
belDe SKet^oDcn fceftlmmten ^of^en. gür Den Puy- 
de-Döme In^ ScfonDere ifi Die SSerfc^leben^elt l^rec 
SlefuUate iil(t)t über einen ?Dveter C^albe^ Älafter) ge'/ 
(liegen/ unD für Den Puy-de-Sancy nur auf jmel t>c{ 
clmeter (8/1/2 3ofl) bei einer /;6^e bon 843 9)»eter. 
SRittelö fe^r genau be|tlmmter 3n>ifc()efl|iatlonett erj 
l^lelt Mr. Ranjond Die .^5l&cn k)on acöfjlg Sergen/ 
unD bon jtt>ei ^unDett Der mcrfwürDigflen ipuncte Dle^ 
fefi ganDlirlc^ö. SSJle wünfc^cnsmert^ »dr eS ni<i)tf 
öa§ Dicfe fenfrec^te Siopograp^e/ Die Intcrcfj 
fante|!e in IBejug De^ ^ilma^ unD Der ©cologk/ al; 



lent^alben fo borgerdcft unD gepfTegt tt>&tbe/ mie fte 
<i In Auvergne Durc^ Den bortrefflic^en ^öpflfer unD 
3^4furforfc^er, Deffen Sffierf wir eben angejelgt ^at 
benf geroorDen l(i! 

Sie gorfcfcungen De^ Mr. Biot übet Daö 2i<i)t 
5aben fortrod^renD Dlefcö ^a^t Die Optlt bereichert. 
?Eir tPoHen perfuc^en/ eine Uebcrfic^t Dapon ju ge> 
htUf InDem wir auf Den Urfprung Der gränDIlc^ bear> 
belteten grfcfeelnungen jurücfgel)en, 

SBenn ein £ic{)(|Tral In eine« Stt)ÜaU Dringt/ Def» 
fen ^crngefialt weDer regelmd§ige^ Octaeöer nod) 2öiir< 
fei l(t/ bemerft man geroj^nlic^/ Da§ er ftd) in jwel 
ungleich gebroi^enc 55ünDel t^ellt; Der eine wlrD Dec 
g e w n n 1 i <* « SBünDel genannt / well feine ajerfc^ie* 
bung bei aQen Durc^fic()tlgen ^^rpcrn |!att ftnDeff 
unD Da^ bon Descartes enlDecffc ©efeg befolgt; De» 
anDern nennt man Den ungewöhnlichen/ weil 
fein ©cfe§ abweic^enD unD jufammcngefeOtcr l(T, €ö 
entfielen/ wie man wel§/ aui Dlefer Doppelten Wut 
fung jwel SllDer im i^IdnDifc^en @pat^/ welc^ec 
r^omboeDrifc^er jtalffpaf^ l|!. Huyghens ^atte tai 
@efe§ Der ungewöhnlichen SÄefractlon Durc?) eine 
fct)arffinnige unD genaue Sonfiructlon beftimmf. 

Mr. la Place ^At, inDem er Die ^o^eren SOJifftl 
Der ^na(t)fe auf Dlefe €ntDecfungen anwanDte/ Dar« 
aui Den allgemeinen 31u0Dru(f ter 6efc^winDlgfelt 
Der ^Ic^tt^eKc^eU/ worauf Der ungewöhnliche SunDel 
beilegt/ hergeleitet. Slefcr außDrurf jelgf an, Da§ 
fjc Durc^ eine »on Der Sictfc Dcö JvrrjlTall^ au^ge? 
flromte Äraft/ welche beim l^IdnDifct)Ctt 6pat^ |m 
nutf?o5enD \iti |?nD getrennt werben. 



39? ^rr^ 

Jpietr fangen Mc a^etamcfltn (intUdun^cn tti 
Mr. liiot an. (Er ^at gefiinDen^ tia§ bfi cinfr gro; 
§cn iKciige irri)|7-nc mit Do-ppcifcr Q^rccttinq/ Dcc ein 
iecctDfntlict)e ciral gcgca ök Slctfc angejogc» 
ttirD ffatt ju rütf gcftogcn junurDcn; öicö (rennt 
in bicfft ^pinfid)t Dicfe'jlvpfraüc in jwci JilolTcn: Die 
«({« mit Doppelt an5ief;enöct SSrecfcung, 
Die anDete mit Doppelt abltopenDet SBtC/ 
(^>ung; jii Dicfot lei^tn-n geltet Der ielänDifcfje 
(5pot&, unD Der Sergtri^üaH Qcf^btt jur erflon Älaffc. 
Sie gormein Des Mr. la IM.ice laffen fiif) auf DU eine 
fo wie auf Die aftDere 9lficf)ma§l3 anrociiDen. 

gru^cr, unD in 55ejiff;ung auf Die ^olarifa« 
fion Dcß t\d)ttit Dön Der njic balD reDen wollen^ 
entDccfte Mr. Biot üucf) eine fcnDerbare Entgegen! 
fe^ung in Diefet 2Irf Deß Ginfluffee, je nad) Der "ilat 
tur Der ^ri^fiaKe^ tteld)« «^n ausüben; er l;atte Oiefe 
beiDen im entgcgengcfcgten Sinne tf.uigen (EiiiftätTc 
mit Dem 2tt!SDrucf beicic{)net, Quarj; unD ^a 
rtjUiVolorifafio"' "'f^' ^ff D. nar? unD Der 
•55ert)ll Die aflcrcfcaraftfrii^ifdjiicn ^rifpicle Düoon 
lieferten. £)lefe (EntDecfiing fnüpft fid) an Diejenigen 
ibet Die S5tcc{)uug in fofcrn an, als er finDet, Daf 
afte Der Quarjpolarifation unterworfene ÄroffaHc an? 
lie^enDe ftnD; unD alle Diejenigen, toelc^e Die 35cri}n* 
polarifation ^aben, jurücfftogenDe. 21lfo, ebenfo wie 
«ö jroei eiectriiitaten, jroci «Diagnefismen gibt, mu§ 
man aucfe |n>fi entgegengcfetjte polatifiercnDc Ärafte 
annehmen. ('ISon m[d)(t ScDeutung mag eö rcci)! 
feon, Da§ jft>t Die granjofen nidjt blog Deutfcl)e natur« 
pl)iIofopt)ifc^e ?ef;ren aufnehmen unD rocite); bilDen, 
fonDern aud), wie oben flc^t, Düö 2Sort: TRaturpM» 
lofop^ie felbft ju €^ren aufgenommen ^abcn; Da ti 
tti) taum. ein ^alb SugenD 2a^re ^cr iü, Da§ Der 
namli*c 9ierict)tcr(taffet Die 3iaturpI)ilofDp^lc mit 
Dem 2itel Der 3^arr^eit unD Des Süberwiges ju bec^j 
ren octftanDen.) 

3n Der weitern SSerfoIgung Diefer Unterfuc^un> 
gen über Die ^pofarifation De^ £id)te8, unD bei Der 
S?ffcl)äftigung mit jrner Söitfung, Wfl*e auf Der 
öbeifläc<)e Der 9}ietallc ^eiöorgebracftt wirD, entDecftc 
Mr. Biot, Da§ fih unD Daffelbc -TOotaü, je noc^Dcm 
e^ mit Dem .Jammer oDer Durd) Steiben poliert ifl, 
cuf Das rtPictterte £icftt 25>irfungen ^crDorbrlngt, Die 
ftd) im abrocicIienDen Sinne duSevn. €8 entließen 
Daraus in gowi([en gaüen gatben, welct)e M(i> Der 
Steige Der !Rewf onifc^en gefärbten Dtinge ficft 
rict)ten; Datj Stutium unD Die üiuscinonDerfe^ung 
Diefer unterfcl)leöet!en 5BicEungen i)t Der ©egenftanD 
eine« äroßen unD fc^atfimnigen SBcrfeü Des SSerfaf^ 



= - , 396 

fere; eine Hnferfuc^ung/ Welche Die 'Statut De^ ®e* 
gcnfTanDfS uus nur anjuDcutcn erlaubt. 

:i:cc|"elbe Ciiometcr unö »IH^ofitei entDecfte in ge* 
wifTen fi^e Dutil)fid)tigen gliiffigfcitcn, j. 05. Im £er* 
pcntin Oel einen febr merfwürDigcn polarifictcnDett 
(£iiiPiip, gänjlic^ analog mit Dem, was in Den SBerg« 
fcrftall^Matten, welcöc fenfrcc{)t auf Die Slcbfe ge> 
fctlilfen fmD Dorgel;t; Diefer (EinfUi§ aber ^at eine 
weit geringere ^ntfnfitdt. 2Jerfcl}ieDene glüfjlgfeitcit 
flecticrcn Daß l'tct)t auf DerfrtiicDene 21tt, alles übrige 
gleicijgffc^t; Das Xerpentin;; uiiD Das wefentlict)e £or» 
beer^Oel wenDcn e» Pon Der 9icd)ten jur £infen; Daö 
wefentlidje Sitronen6l unD Der yjampfer;211co{)ol laf* 
fen es tjon Der £infen jur ?vec(;ten ge^en. COIatt 
fann, wenn man fie in paffenDem 2jet^ältni§ ntXf 
rcifd)t, Die SBirfungen neuttahfteren. 

(inDIict) f)at Mr. Biot (ine neue SJrf gefärbter 
?iinge enfDecft, in IsIdnDifcfecn t£pat[)j>JJlatten fent; 
recfct auf Die Äri;|laaifations>31ct)fc gcfcl)li(fen. JMef«- 
<Stfc()einung l;dngt t)on Der polarifierenDen ^^aupttraft 
ab , Die pon Der Sld)fe Der Doppcltbre*enDen ^rpffalle 
aus|]römt, unD Deren (Einfluß auf Das Moment Dcc 
£)scil(ation proportional i|l Dem üuaDrat Deö Sinus 
Des 5H3infelö, Den Die 2Jd)fe Des ^rpflalls mit Dem ge> 
broctenen £tral mac^f. £)ie Siinge (inD genau De* 
neu glcirf), welche Newton in jarten 5Ba|Tcr> unD 
£-uftfctiid)ten, jwifiten jwci fugeligen Objcctiogidferit 
geDrüett, beobact)iet l;at, unD Die ÜuaDratc i[)tec 
Surct)mefrer finD genau Den bon Newton für Di« »«♦ 
fcf)ieDenen garbcn in Der Safel Der gefärbten Siinge 
angewiefenen 3<^i}Un proportional. iJlber im et)|lem 
Der üiinge pom Soppelfpatt) iji Dieg 35efonDere, Da§ 
er in »ier D. uaDranten Durd) Die uier Slrme elnej 
großen fct)war}en ^reujeS getreue ifi ; Dlefe 2itme 
breiten ftii), in Dem COiaafe wie es (alfo Das ^reuj) 
ficfe üon Der 2lct)fe entfernt, gleid) ^ometenfitweifen 
GUS, unD i^re Dvic^tung i(t parallel unD fentrect)t auf 
Der erjien ^pdarifatiens < glacfee De«! einfallenDen: 
©traliS. ... gür jeDen Srpf?all iief^m Die ©togett 
Der jKinge Im reciprofen SSet^ältniß mit DerOuuDtat^ 
wurjel Der «PlattenDicfen. gür Jiri;|TalIe Perfcf)ieDe; 
ner SRatur mug Diefe 6e6ßc, nad) Des" 2lutors 2f)eo* 
rie, wectfeln im reclprofen SSer^ältnig Der D.uabratf 
wurjel ibrrr Slcttonsintenfität. Sie S^eorle ift nur 
auf ÄcofiaÜe anwenDbar, welche f«ne anDete ipola» 
rifjerungstraft ^aben als Die, weld)e aus :()rcr 21cfefe 
tommt unD Der Doppelten 2>rec()ung unterworfen iff,. 
Diefe einfc{)ränfun3 ifi «nerlö^lic^» »eil Die frpflaöl* 
ficrten 5)ia(Tfn, mit Denen man arbeitet, nie etwaö 
anDcrs als öruppen pon polllommenen hhD unenDlic^ 



397 

ffflncn ^tt}flaüt\ii dncc alt Bi!tt ottö«ti jeflebt/ finD, 
rudcfte 2ltt ßer Söeceinigung oft, unabhängig bon x^t 
rec innren Statur, polatiftewnöe J?rdfte «ntmicfclt. 
Sjie reineren ßtütfe ton ©i)pi5 finD immer 23evbin« 
Dunge» t»cn ipiättern. Die fctjonflen ^etr,ÜU\)fialle fint> 
nicf)tß ale SCcreinigungcn ton fe^r fleinen, an ein* 
a-nt>er r;ängenDen tRdöelc^en; Da^er u6t Der ©ops btt 
fonöcre polarifterenöe Gräfte nact) Der 2InorDnung fci< 
ntt ^(dtfer auit unD Der Serntt nac^ Der feiner 25;r> 
einigungen. Diefe Äri;(?aIIe> unö aüe. Welche ficf) 
in a&nlic()en UmftdnDen bcfinDen, fonnen Die oben 
ongeseigten €rfcf)einungen nicfet geben, ncf;mlic^ Die 
Svinge, itie ein reiner ivtpftaa; tvetl Die 93erfcf)ieDen« 
Reiten Der poIorifiereHDcn^raftin^iejug auf Die 2ic{)fe 
raerflid) t)on Den Gräften, t»elcf)e iion Dem S8au ^er* 
fomme«, abgc^nDert reerDen, n?elcf)c 55cfonDer^eit 
von Är^RaO }u ÄrpfiaU mecftfelt, o^ne Dap man fl« 
unter ein ©efi-^ bringen fonnte. 

Unter Den iJlb^anDlungen, »elcfie Der er(!en Slai^e 
t)ti 3n(?itut8 t)orgeIegt unD oon Derfeifaen gener^migt 
IDorDen, nui§ man Diejenige auejeictnen/ nrelc^c 
eine Sarfleßung eon Den SJtbeiten liefert, Die in Den 
Departementen Deö Obm unD Unter<3jr)elnö gemac()t 
worben, um jur ©runDfage ju Dienen bei Der Sparte 
fcon Der @ct)roci5f unD bei Der ?Oie(fung Der '^axaüct 
len t)on 6tragburg nacf) Srefl tom OberfIMr. Henri, 
unD Dem Hauptmann im Sorpö Der fonigl. 3n9f»i<f« 
©cograpf^cn Mi-. Dekrols. sffiir rooßen einen flüc^« 
tigen ^M tvctfen auf Die' gcoDefifc{)en Slrbeiten, 
jpelcfce mit bctt?unDcrR^n?ürDtger SiusOauer unD ain 
#erBrDentllc()er '21ugDcr;nuug in eben Diefen ©egenDen 
gemad)t worDen finD, Die Der i?rleg Durc^jcg unD oft 
jt)ieDerf;olt jer(?örte; Diefer ^araUeligmus Der 3«(16> 
rung unD «Erhaltung, Diefe^ 9emeinfd)aft[ic()e SafeDit 
Dm Unor&nung unD Der OrDnung i(! aud) einer Dan 
Den 3ügen, roeldie Die jegige Stuffe Der SSilDung in 
(Europa ctrarafteriftcren, Die augenfcfycinlicf) eine 5ßir« 
fung Der äluebilDung De» realen SBtfcnfc^aftcn, Der 
nu^lic^en Äünfte unD Deä ginpuffeö i(!, Den Diefe 
55frt>oUfommn»ngen De^ Seiftet auf, Die aSolfer, felbji 
D^ne i^c Oüiffen ausüben. - 

S5aö ganje t>on Der 59?aaö unb Dem Svötine 6ef 
grdnjteßanD, i(t jo|t mit einem 5teg öon Sreiecfen 
bcDecff, welche |j*, eineö S^eils on Die große fHv, 
itit über Die WctiDianmeJTung oon 5Pariö anfnupfen^ 
Ht üon £)unfirct)en ju Den baleartfc{)en 3nfeln ge^t, 
anDern S^?tlg an Die g e o D e f i f (f) e n arbeiten in ^oh 
lanD, Die Der ©eneral Kreyenhoff gemacht ^<xt, €ö 
fehlen nur roenige afltonomifctie S8eoba<i)tungcn jur 
senaHtn ^efiimmung eine^ ^o^id^ D(9 SOJeriDianl 



39f 

tjiin ©toning«« na^ Srlcif , uitt» Der ^araaelf l^äw 
ficc^euö nad) dofn. (5Ber njirD Diefeg nun TOobl be* 
(Timmen? ipreu§en, SticDerlduDer, otcr Die §canjo> 
fcn feibf?? mai KtU Doö einfachere ttdrc.) 

3m jfriegöarc«)it> ^at mau Das üoüfommenc 3^f§ 
Der Triangulation pon i2cf)n>aben uuD Saietn. Sicfe 
beiDeii 9iat;men unter einanDer terbunDen , fnuffen 
fid) nod) an Die poh 25Dbmen, Saljburg unD Offl« 
ttid), rorli.te eon öicreic^ifcben Ingenieurs gemcid)t 
ttjor&en ftnD. ßine große i^afc, in Der ©egenD pon 
?Kunc^en gemelfen, unD jöblreic^e ju SBien unö im 
(Schlöffe ^o^enitein angclTeüte a|lronomif4)c >Seob> 
ac^tungcn bilDen Die ©raDlinien aßer Diefer Sirbeiten^ 
unD Die (Trenggenaue «Stellung eines außetorDentüc^en 
9}ienge Stationen. 

€in trigonometrtfcOe^ 3Jf6, v»(\i)ti Den gtSgfeK 
2f;eU öon SSeftfalcn unD 9^ifDer<®ac{)fen umfaßt, 
fnüpft ftd^ an Die geoDejifc^en 3lrbciten Pon ^oUanD. 
^Stan l)at einen 'i^ogen Der «Wittagslinie Pon Staffel 
nact Sopen^agcn gemeflfen, unD einen S?ogen Der ^a* 
raßele Pon SlmfferDam; eö bleiben nur noc^ Die ?dtt'. 
gen unD ^öreiten Der dußerficn Spuncte rccf)t genau ju 
beflimmen, 

aSan 5at eine Sriangulation Der 3nfel dtbcif 
ipeld)e fict an Die 1789 in j?orftfa unD an Den Sw 
(Ten Pon Sosfana gemachte tnupft; ftc (!ü$t f\<b auf 
ojtronomifc^e / ä« J'ono'Ferrajo angebellte SSeob* 
ocf)tungen. 

ein grogeö trigonomeftifcfjeö ^eß, W(\<f)ci Dl« 
SomfcarDci unD ?Piemont umfaßt, unD an Die 2l!pe« 
gegen Den fleinen St. SSern^arD reicfcf, PerbinDet fid) 
mit fe*i^ gemefifenen unD berichtigten Sgafen, pon 2u* 
rin, COtailanD, ^oDua/ am Tagliamento, Rimini 
unD 3vom. CSKan f)Cit genaue üf?ronomifc^e ^cobacfi* 
tungen, Die ju gJlailanD, Kimini, 3?om, 33en«Di9f 
St, Salvador ange|Tettt tputDen; unD eine ?ö?enge @a* 
bcn för Die SiuemefTung eines Cogens Der ^arattelcf 
Der ftc^ öon Jurin bis jum ©runDe Deö 3IDriatif4)eit 
SDJeereö erfirecft. 

gjjit Diefer Srlangulafton PerbinDet fii$ Die Dec 
SIppennincn Pon Mondovi nad) Savona ; Die Pon <Sm 
Pot)en ift in ^JerbinDung gefegt mit Der großen WiU 
tagslinie Pon granfreid) mittels eine^ Porldufigett3ie< 

geÖ, rt>eld)CÖ Pom Mont-Blanc jum Mont-d Ui in Au- 

vergne ge^t ; man Ijat feör gute afironomifc()e S5e# 

obact)!ungen , Die JU Geneve, Lyon unD Clermont, 
Den J^aupfftotionen in Diefem 3Jeg, angcfTeßf ftnD, 
gjjan »iß i5re|l unD k2traßburg Durd) eine gut qn 
tpdblte Srianqelfette pereinigen, Die fid> oon Der tif' 
mn Seite «uf Die ^afe t>on enfjelptlm M Solmatf 



399 

»Ott Oft ünt)«n öuf tint SSaf« fli^tn foD/ tie man 
In D« ©fgenD bon 5Jrefi auimffTen wiß. 

Diefe Sßofe eon gnfis^eim ifl mit Den brei Via« 
ttnllnealcn gcmelTtn wcxl>tn, weld)« ju Den 95afen »on 
Melun unD Perpignan ölentett/ mit Detfelben 3lufj 
metffamfdt tinD ümifelben Crfofj. 3^re ^inge btl 
tn Semptratu» t)on i3° 3?. / if^ 977i/2 Soifen. £>i<§ 
l|l tu grögtfj Dlt gtmtITtn aotDen. <£U fnüpftfi(^ 
an eine 5Pafe oon 7749/5 Soifen; 9«ra«(fen bei ;Darm« 
(laDtöon ^^in. Ccfaröt unö (SAleoctmacter. 
2>ltfe If^fe , err<^Ioffen eon Dtt erjTen Diitcfe Die 95e» 
cec^ttung Der Stiangeifcige/ ntld)t f\t »etbin^et, 
n)eirf)t oon Det wagten SSefTung nur 23/100 5Uetet 
ab, D. ^. uitjefd^t 8 3oü; man wütDe in SSetfuctung 
3«at^en, Diefe fo metfwütbigeUcberelnffimmiing Dem 
aufäße jujufd)ceiben, wenn man nicfjt anDe.re a5ei> 
fpiele Daücn ^ätte. €1^ fanD fi<fe mit geringem Unu 
|erfct)icOe Dlefelbc jwifc^en Den Safen »on Melun 
unD Perpignan , Die unter fii^ Our<^ eine J?ctte ton 
64 Triangeln öetbunDen ftnD; Die eon Malern/ g« 
trennt eon Der 5Bafe eon (fnfip^fim Durc^ eine 2fiei^e 
eon 24 Triangeln/ unD au^ Diefer erfc^lofTen, überfcftrei'/ 
tct Das ma^re SJJaag nlcftt um 14/100 ÜKeter. €nD« 
lic^ ^at Die Safe eon (Enfieöetm/ eerbunDen mit Der 
eon Melun Durcft eine Kei^e eon 75 Triangeln, Die 
eoR eerft^ieDenen SSeobacfetern mit üinwenDung un> 
terfc^lcDcMer ölmenfion^? unD CoB|Tructlon«(3nflrm 
mente anfgefleßt teorDrn, Dlefe nur auf 1,34 3»e> 
ter eom n)trJUcf)en SOJaaße abweie^enD gejeigt, 
Tjiefe Slnnä^erungen oerfcf)affcn Dem ©anjen Diefer 
fcl)6ncn Svefultate einen (E&ar«tter mat^eraatiftftet @e^ 
mig^elf, »elct« x^xtn %ext^ bttHtpvtU , wie {ie ju» 
glclfi^ Den ?iJJaag(lab Dee Salent« unD Der 2Ju8Dauer 
Der ffieoroete» angibt, welche l^re 3^amcn Diefen 21r> 
btiten gegeben t)aben , Denen ju i^ret SBirDigung 
nl*f« weiter UWt »'^ ^«ff« «"^ aßgemeine» gef 
Unnt JU fepn. 

B. <|5!)t)flfalif4e sffiiffenfctaften» 

I. (tbemie. 
©le «BlfTeiifcfcaftcn ^aben i^re Sveeotutlonen wie 
Die ^olitit; man f;ätte geglaubt, Da§ in golge Der« 
ienlgen, t»el*e itt (£()cmic eine anDere ©eftalt, unD 
Differ ?ßiiffenfcf)aft ®tnn&Pf|Tcn unD ein rcgelniäBigeö 
@t)^m gab, ein langer Süu^esuftanD ^ärte eintreten 
niüfffn; cö ift aber ni*t fo; feit jwel 3a^ren fte^t 
las ®äitre l^erterbringcnDe ^rtncip, welc^^e man oW 
anefctlicgenDm «Zrieiigcr Der Säuren aufgcilfßt (jafte, 
fid) feineö tSorjugö Durc^ anDere faurenDe iprinjipe 
beraubt, tedc^e oupcr Diefer aDgcmeinen SSirfung, 



40« 

feinen «nöetn S5e}ug auf baffelb« l^aben ; wie }. », 
Der 5JSa(rerflc[f, welcher mit gewlffen 95afen eerei« 
niget, Da^ ^ereorbringt, »aä man je^t SBafferfiofffäu« 
ren (Hydracida) nennt, unD e8 f^ieint, alö wenn 
fi« t>ai imponlerenDe ®ebäuDe eon Lavoisier^ c^emi« 
f<$er S^eorie umwerfen mottten. 

Gay-Lussac^ 9itbeiten §aben eine Säure Diefe» 
2Irt me^t aufgehellt. Die, welche M. de Morveau 
<Preu§lfc^e (i5Iau)fäure (5fclutfaure) nennt, »eil 
fie Daä (Sifen fc^&n blau nieDerfc^Iägt, unD mit jur 
3ufammenfe$ungDeel Berlin er blau (ommt. £)ie 
93ecfuc^eoon3)iarggrae, Bergmann unD ©c^ee« 
le liegen feinen Sweifel, Da§ im Q^erlinerblau Da< 
Qiifen mit einer ©ubfianj eerbunOeu ifl, ntlttit Die 
SXoHe einer Saure fpielf, Mr. ßenhoUet ^at aber 
^dl)(>n lang ecrmut^et. Daß Det Sau»r|to(f nict)t ju 
ibren SeflanDt^eilen ge^&re, fonDern nur ^o^Ien«, 
Sticf« unD 2ßa(fer(!o(f; unD Diefe 23crmutr;un| i|l 
nun Durcft Gay-Lussac jur @cn)l§^eit geroorDen. 

€t eerbanD üuecffilber Damit jum 3w(^anö ^ti 
Pnissiate (eollfommen blaufaure^ üuecff.), unD jer« 
ff^te Diefee Salj Durc^) J^pDtoo^lotinfäure (Saljf.). 
So erbielt er Die ^lutfdure rein, unD entDecfte eer« 
fct)ieDene fonDerbare €«|en^eiten an Dtrfclben , befon» 
Dere eine augerorDtnt(tcf)e glürf^tigteit. 9^un jerff^te 
er fte im £)un|7iu|7anDe Durd) elettrifc^e gunfen mit 
.^tniufe^ung Dee n6t(;tgen Sauer(!offi;, unD befam 
boflimmte SKengen ffiaffer, ^o()lcnfdure unD Stlcf« 
(ioff. S^en )ut QJilDung Der {mei erf?en SubHanjen 
ecrbrauct)ten SauerRoff »eggerec^net, fanD er fol« 
genDe f(I;r einfact)e Ser^dltnifTe in Den 93ulfen (Vo- 
luminibus; Det SeftanDt&eile Diefer Sdure, ne^mlic^ 
ein ^olum ^o^len«, ein ^albe« S>oium Sticf;, 
unD ein falbes 58oIum aBaffcr(!of f, Diefe ^ulte 
in ®e»l(i)t auegeDrücft geben md) Det telatieen ötc^« 
Jigfeit Diefet Diei X)ün|Ie; 
44/39 ^o^itnfioff 
51/71 Sticfffof 
3>9o aBa|fer(!off 
joo 5BIutfdure, 
£)iefe Sdure enthalt affo mt^t ©tlcf(To|f unD 
weniger aBafferdcff a\i IrgenD eine t^ierifc^e Sub« 
fian$ , eon Denen fie fid) aud) DaDurc^ untetfc^riDet, 
Da§ fte gar feinen Sauerf?of enthalt. Sluc^ fann 
man f)icr beiläufig bemerfen, Da6 Der f«uermact)enDe 
einflu§ Des 5Bafl-et(|off9 fc^r frdftig fenn mu§, weil 
er im SSerbdltni§ eon meniger al^ 4 für o/b (? auf 100) 
eine 3ufammenfe5ung eon ^o^le unD Stlcfflcff fouer 
macfet. 

(Die< 




IV. 



ti ex 



€nci)clopdt)if(()e 3 t i t u n ^. 



51. 



1817. 



Siffe 53Safl"frf!pffraiirc ifi Die crffe, i)(t(t tR'DU 
tal ijorOribar bcfunDcn rootöen. dy Lust.pc ^at ts 
»om 2Ba(fet(tpff abgffonDrrt crl;alten. 5?if S^-iieitJ 
minj) preulJifct) paut nict)t md)r auf Dirfce rivatU 
fol, feit feine Bufammenfrgiitiq fein Diäil)ffl met)t iff. 
Ml-. Uay-Li!'sac ^at il)n\ Dem ^i.imcn Ojanc^enium 
gegeben (blau ^crüDcbriu^cnDee); unD Daö Aciduin 
borussicuni »irö fiinftig h}Hrnr3aniciini genannt 
«erben. C'üßic finO mit betn tj^amen 5r>Iuifnute t6t', 
lig jufrieDen, öa il)t QMjumac^en o^iKl)in niii; eine 
(Insclnc Srfcleinuna iff.) S)le Safjc »teictje (ic mit 
ectfc^ieöenen 53«ffn biftct, tvcrDen Hydidcvanates 
^ei^in ("i^liiifdiii'ungen); uiib Die aJerblnDungen if;^ 
xti ?Utifa(ö Cyanuies (SMutfäurcfroffiinjaO. S)a(5 
gctVDf)nlld)e 5?frlincrb(au i(l e^er ein Cyanuie de fer 
mit a bunOenem ^Baffer/ «fö ein Hydrocyanate. 

T^ai Cyanogeniiim |at fef;t metfmürDige <S.\{ 
gev.ficitcn. <£i i|T bleiben!) ela(!ifc(), feine SMd)tis< 
li'it im ©a^juffanD i(T U(i doppelt gegen. Die Det gej 
meinen ?uft, —1,8064:1/ ee Dat einen cigent^um'/ 
l(ct)en fef;r Harten ©ewirf) ; Dem ?ß3affcr f^eilt eö ei< 
tten f4)arfen @efc()macE mit^ unD bdnnf mit purpurn 
rottet; glamme. Saö ?ffiaffec eerfctjlucft Deffen 5>o; 
htm bictmal/ tmD Der Üllfo^ol ^!;eiun^inJanJi3mal. 
©eine nnmtttclbare 3erle9«ng gab Diefclben Sieful', 
Utti tvie Die Der ^lutfdiire/ nf;emlii:fc ein i)alhei 9Soj 
him ^o^lenftuffDnnft auf ein ^albeö ®tlcfflo(fDun(!. 

G.-L. ^at onc^ über Die Äalfe Durcö 23et;Di:n# 
jiung , unD übec ^i)Drcmetei; einiges Der p^pf. j?laffe 
ftiitget^eilt/ itt aber Damit nocl) nic^t im Steinen. 

Mr. Dulong, «Prof, ju Alfort bti^arif, fan^ 
In golsc (i«ec au^geOe^nteo/ Doc^ nic^f jüfnmmen; 



l^angenDcn SJJbeit über Die 0;"a(ate (Jücfetfaurungen)/ 
Oafj, tuenn Oiefe 3ufammenfii^iiH!?n Die Drei 3Ieg'(Ew 
Den jucQ^afisJ [iahen, Die ^iirfcrfdure Dacinn uuüfV, , 
diiDect bftibf oücl) über Der »SirD^i^e/ mit 3inf abec 
u. 5?lei 20 ^V Den Der ^Säiire bei Der Oluetrocfnunj 
nerloren geben. 'Xnvnnt man Dirfe gotrocfnetfn me< 
taüifcten 3u'Jf<^fd"f"«t''" n>Kbl)cc, fo erbält man 
fein SBiflfet, ober Äo()lenfdure; gafigeö ^o^leni^^-pD/ 
unD Die ongrmanDten SictaUfaiDe .bleiben jurücf/ 
unter Denen Der i>om ^l.i befonDerc Qügenfc^aften 
jeigf. Sie jvupfer-// ©Über« unD üuecifilbccsSiuferj 
fäutiMigen geben Dagegen bei Der jirfeiiting 5HJaffer/ 
noc<) mer;r auegetrocfnet, jugleid) mit jfol)lfn»'aiire; 
unD Der SvücfftanD ifi geftif4)te« ODletaU. 3ucferf. 
©ilber in-rpufft beim J)rucf wie jucf. üuecff. t)ie 
3u(Jctfäutungcn bon Äalf/ 9^ef4) iBai-yt) unD.Stcoti 
geben bei £>er f;ei§en 3''tf<'önn9 brcnjli* Oel, aB.ifjec, 
^o^Ienpyi)D, gefo^lteö 5Q3j(j-er(^off.jaö unD fo|)lcn* 
faure; unD Der ?Iüif(!anD i|l ein ©emifc^) bon ©üb; 
catbonot (>omit?) unö 5vc[;le. 

£>icfe Etfc^einungen (ajfin fic^ auf jnjcierfei 'Mrt 
erfidren: ^ntmeDer Die 3nfammenfegung bcilcöt atleiti 
auö^of;len< unö ©aueriloff, in einem lOIiftilüer^alt* 
^dltni§ jtüifcfjen Äoiilenf.iure unD Äo^lenoji'ijD ; abet 
Hi>c{) aus 5a5,,(]-cr, tvelcOeö gfiv«iffe ©durungen/ wie 
Die bom 3lnf unö SSIii beim Srocfnen abgeben/ ma^; 
renb Die übrigen es behalten: oDcr/ roaä it>a.5rf4iein> 
Ucf)cr, fic belTf^t au^ J^o^Ienfaiice unD üöajTerfloflf. 
S5er le^te bilDete Dann mit Dem ©aucr{?0|f Der $:iU 
(Sic SBaiTer, n)fl<te^ öie erften ©alje entit>i'ic{)cn IüM 
fen, njobei Dann nur Die ^o^Ienfdure unD üai^ 93?cj, 
tau juröcfMifl) al^ neue 35crblnDii!ig in Der Spemte 



403 

(3n ttt S^at/ Das wäre mcx^ttt «nl> »ir glaubtn 
nid)!, t)a§ Die dfytmiUt t6 fo Icicijf jugcben, tric ti 
l^ict behauptet twrDen.)/ Oa e^ üQgcmcln anijcnom'- 
mfn m, Oag Die SOIctaQe fi* mit (gdurcn nl(*t t^iT 
»fttinDcn fciincn, olc biß fi'-' octtalct)t finD. Mr. 
Dulong, Der fluf Die Ic^te O^iciniing ticigtr ocnft De&> 
$alb, Diffe 3inr> unö 9?lct;3uderfäunin3en fepen, 
wann fie gettccfnct rooiDcn/ feine nci)(en 3u» 
cfetfäutungen mff;r; iinD er fcti'igt für foiclje SBeo 
binDungen/ »u^mUd) Der Äo(;letifdiue mit Den fonigl. 
sDIetaQen, Den tßamen Cailjonides tjcr/ für Die 3ii< 
rferfdute ober a. li^drocaibonicuni, iinD für Deren 
©aU« lI)droca)bonates. (öiefemnacf) müßt« man 
aucf) Die ^ffigfAnre iinD ade *Pflan5cnfa';ren umtaii^ 
fen^ unD wollte, man fie aui> nacD Den gtcffen benen* 
tiMt; fo m6d)tcn n^cl;! alle Denfelben ÜRamen forDern. 
3iilf5t n>ü'Dcn Die 3^.imen fürnlang/ unD waren 
langweilige ^rfc^ircibungen |latt91amen, trie In Der 
ÄinD()ett Der 6prac()en aüe Wtxttt finD. de mag 
ftDn, Da§ Die Sucferfäurc i&rer Q^eDcutung nad) ge« 
wdfferte JTo^lenfäure i|T/ «nD folcte Sbarnf« 
terilTif iff fff)r fd)&n. Clber fie Deßl^alb aucf) fo ju 
nennen» i|T abjefcfimocft, nlcfit anDers als roenn man 
Den ?Oienfcf)«n n.nnen rocllit: Animai nevro m-s- 
culo osieo pedo uianoitum. 3Jud) woUen Wir f;iej 
(et bemcrten/ Dü§ Diefer nnD ncd) mehrere ülr« 
tifel in Der Bi^lioth. univeis. ju föenf/ Die mir um 
Der !SolI)tdnDiyfeit willen t'erglid>en i>äbcn, »eil il)rc 
flfle()rten unD t!Od)betüi;mten SSerarbdtcr oft widjtige 
Semerfungen beife(5en — tDÜig öerDorben ift, unD 
Dag, wo unfer '?erid)t »on Dem ibrijjen abweidJtr 
unfere 31ngabe Die richtige i|?. 5Bir t()cilen Diefe 
SRottj Den J^erausgebern Der Bibliotli. umveis. De§< 
^alb mit, Damit fie Dem, Der Die Jlue^üge mad)t, 
flr6§ete ©enauigfeit empfehlen, unO wir Demnad), 
Die wir nicftt feiten aus oerHibiioih. ■nivp -.mitSSer» 
jnügen fd)cpf<n, Cer :)iid)tigfelt fufcer feijn mögen, 
fo wie jene ®ele^rten. ai8 eoUig riditig annehme« 
linuen, nxm fic etwa aus Der 3ft8 aufjunejjmen 
5raud)bar füiiDen mögen.) 

Mr. Uuion- bringt Die geroM^nlidien SaUtcn 
unD Die 5G (Terf^ofifduren unter einerlei ©rfeiic. 
Deren PoUrtaiiClge iSjitt^eilung ober noc^ erwar« 

m witD. 

sJTian mug Den fd)on btfannten S^atiac^en über 
feie d)cmifd)e üBicfung Doß £i*ti6 nod) Die folgen^ 
een (Sntöectuiigen Dce .^rn §8ogel beifügen. Sa^ 
Slmmouiaf unD Der ^^oepl)or, weid)e im Sunfcln 
fid) nic^t angreifen, eutwicteln unter Dim giiiflu§ 
>« aonnenftcalen 3ep{)08pi)ottee iUvifj'ctilolfgas, unO 



4C4 

fegen «in fdjtparseS ^Julöct aif wß innig t)er6unöe* 
nem ip^08p(>cr unO iMmmoniaf befle^cnD. Ser <pr;o^* 
p^or unD Die gauge ^^ottafc^e) »ereinigen (td) untec 
Sleidjen UmflänOen fall eben fo. öle ?Bitfungett 
f«nD oud) örrf-^icDen na* Dct Sarbe Der (Stralcn; 
Die rctl;en OnD o|)tie SBitfung auf eine aiuf^ofung 
ton dlJer.Dem Sublimat iu i2let^er, lnDe§ Die blauen^ 
fc wie Die uereinigteu garbenflralen fie jerfegen. i2luf 
Diefclbe '2lrt wctD^n Die überfaljfauren 3)IctaUfalje auf 
Das Minimum Der Oiiydaiion gebrad)t. 

Mr. Chevieul, ©e^ilfc am COiufcum Der 3Jafut» 
gefd)id)tc Ju ^nüi, I;attc b,i Dem, rvai jwifd)en Dec 
gange unD Dem gett bei 3?ilDung Der ceife eorgc^t^ 
eine 5i*3irfun9 bemcrft, wfld)e in Den 3^effanDtl)eiIeti 
Des ^(ttci neue $8crbinDungen hervorbringt, auö 
weldjcn gltld)fam neue 6u*f{anjeu «nfilt^en. ^wel 
»on Diefen 3"f'>in™<^"ff6""9fn' öle eine, oon i()in 
Margarine genannt. Die anßere eine 31tt Od, erlan* 
gen Dl« Eigcnfdjuften Der gauren, i5er Söerfaffcr^ 
Wftdjer feine 9irbeit r8i5 fortfe^fe, entDectte, Da^' 
Die coDe, Die fogenannten "ileij^EcDen, unD üerfcftie» 
Deue gKetaUlYyoe auf Die gette Diefelbe aßirtung l)er» 
öotbnngcn; Daß aber Salt unD 2l;on, weld)e ficö 
atid) mit Den Sftten UerbinDen, Diefe nid)t jerfegen. 
£)ie iO»enge Sauge, weld)« nöt^ig l|l, um eine geg«f 
bene BJenge gett In Seife ju oerwanDeln, l(i gniau 
Diefelbe, weld)e Die auß Diefem gett gobiioeten 5)1 at>. 
garine unD Oel fdttigen fann. I)er Sfr beftiramte 
Die Sdttigiingscapjcitdt Der CDiargarine unD Des fl&{i 
figen getteö Durd) Saugen, unD le|)rtc Die (£igenfc^af» 
ten üerfd)ieD<ner neuer feifcnartiger SJerbinDungett 
kennen, weld)e er Durd) Daö Spul Doppelter ^A^h 
t>crwanDtfd)aften &fn;)orb:ad)te, inöem er eine ()iige 
Siuriofung Des flüf|igcn gettes unD Der Sauge mit p«w 
fa)icDencn £rD( oDer ^Jfctaliialjeti mifd)te. So ijl 
«6 i!)m gelungen. Die Seifen, Deren StuDium bie^e» 
t>ernad)iafrigct worDen, fa(t eben fo gut fenne» {» 
Ifljren, aie Die Salje, mit Denen fid) Die 6i)imi|?m 
fafi auefd)lir6lid) befdjdftigct ^Obcn. 

Sa6 ÖJanje feinet Unterfud)ungcn über einen 
@egen(?anD, Der ganj potjügiid) JJür.ite unO .^an^f 
wlttl)fd).rt intertifurt, i)c.t Den -üu^tn für Die aßif» 
fenfd)aften mit Dem peteinigct Den Aiontaigne „3Jw 
gcrt für Den ©ebcaui^" nennt. 

9)ian weiö, Dap unter gewiffeti Uttif!dnDen 6e^ 
grabenegcicfetn fi<i) In eine, Der Seife analoge Sub< 
fianj t>erwanOeln. 211S |ie Mr. de i ourcro> fee(.^ 
Ducd) Sduren analpfierte, gewann er Daraus eine 
Subitanj, Die er \dipocue nannte, unD für iDentifc^ 
mit Dftjeulgen ^UUi Die man m fvpiUlitnlic^en 3»* 



405 

(lant) <tuö t)ftt ©attcnlteltten icß ?0?enfc^m aenjinnt, 
uttö mit Dem Sßaüratf;. Mr. Chevreul fanD , Dap 
Da^ Adipocire fliiö Dcti ©QKfti(leln«n feine ©etfe 
giiti tt>of;I abet Der aBattratf; gleich Dem gctf ; ftc ifl 
aber &ann ttrvaß fcf)lec()tct, in anDcrn SSer^dltnifTen 
gcmifijt unb mit onDevn €i3cnfd)aften. hai gctt 
au^ gelegen iff üiel jufammcngefegfei;, olö de Fourcroy 
fcciio Dac()te, unö et {)at Oariiin betfc^tcDene fettige 
©utlTunjcn gefuuDen/ tticld)e mit JJmmoniaf/ iouge 
«tiD Äa(f üerbiinDen fmD. €8 i(! eine fette Subl^anj/ 
n?clc^e bcrcifö Die Sinttitfung Der gougc» editten I)at. 
SBcnn Die Suc^enrinDc Der g«uctitigfeit ar.sge* 
fegt \fxi fo fc<)ttji§t aui i^reti DJi^cn eine ^arjige, 
$oct)9eI6e ©ubi^anj aii^, roic Die italianifc^en ^ut 
lein (Venniceilij gcDre^t, 35cl Der Unterfucftiing 

fanD Mr. Bidault de Villiers, nocf)Dem ein Z^t'li 
6ittc6 ^Enffer/ ein «nDerer Durcft aifof^ol aiifijcjo« 
gen/ nur Den SvücfftanD analog Der (55 all et t. QaU 
^jctcrfdiirc DccmanOelt fte in Surferfdutc/ in tiele 
iittere^ gelbe 9)iaterie uuD in eine fettige @ubf?anj; 
@ct)lcimfdure entfielt nic()t. 'SScim geiict gibt es Diel 
fo^lenfattteö 'JJmmoniaf iinD ein ftlnfenDes Öcf. £)iefc 
6f;araftere ndf;ftn Dicfe Subfianj Den animaHfcf)en 
C^Jlaterien ; es itdte n?id)tig, D«n Urf«d)en Der <intf 
Itc^ung nac^jufotfc^en, 

Sutcf) feinen ifoIierfen^iiflönD Wa^tenD 20 ^a^', 
ten roar Stftntceic^ gejmungen, DiitcJ) Die ^rooiictc 
feine? 3?rDenö eine ODIenge njeffntlic()er @egenf?dnDc 
6er lEonfumtion, welche Der ^anDel nlci)t me^t lie< 
fette , ju erfegen. Unfet Diefen UmftdnDcn jcid)nete 
fic() Die S^eniie btfonDerö ausDutcJ) Die beDeiifenDe 
JÖilfe, Die fie gclcifiet ^at; fic f;at gele[)ff, auö Dem 
SKeetfaljc Die *2oDc^ Die .Q3>ife Der geifcn unD Deö 
©Kifcß <u jicf^cn; Den Sllaini miD Die SSittiolc Xion 
freien Stncfen ju bilDen; bi8l)cf fiuc{)tige garben jii 
fjjficren, Jutc^ innlänDifc()eö iSlau Das «neldiiDIfd&e 
jij etfegcn; Dutc^ Den Ärapp ein Dtof^ {)crüorju* 
bting-n , fa(l gleirf) Der 5ocl)enitte ; enDli«* 1 au^ tv, 
net 5BiJtjc[, Die im fcanjöfifcijen Slima wad)'?^ Daf< 
fclbc äiictecige \))tiucip oiteätiäie^en, DcfiTen aßßrc()lie§» 
licte <))i-oDiution man Dem beru(;mfc» Dio^re Der ^t\', 
gen 1e>\\< 5ufc{)i;ieb. 

Öbgleict) Dicfe fnfDerfung eott i^rem '^nüm 
tereffe »jcrloren ^xt, fo fönnen Doc^ einige Der ']luö< 
tfuten/ JU rce!d}cn fje ©clegcn^eit gegeben ^atte, Die 
goncuttenj Dfg amerifanifcten piuf erö noc^ aushalfen ; 
»on Der 21« i|l Die Unternef;mung/. tt»el<i)e wir Dem 
©rao Chnptal (■) oecDanfen/ wooan Der finge Unter* 
tict)t, Den er för alle gabrifant-'n faßlich eingeticötet 
%iX, Dem »)e(lcn 2«nDe t)on Suropi» (0 Piffe SnDu(?rie 



4o5 

erhalten tt>itD/ Die "jum ivenißtlen bemerfcnönjcri^^ 
Decetnff Demfelben cid tvtctt'> weiDen fönnte. 

€iiuö Der ge!c()tteiun uuD a;b.itfain|ten 93}i(j 
giieDcr Der c{)emifc^en Seetion D'g 2**'^'^"'^' Wv. 
Tiicrard, ift im ^^cgriff, Den öietfen nnö legten Sbeif 
feines Tiaitö de Chimie ^erausgcgcl'cn. S>icfeS 
große 9Betf ift über Die SßJiffenfc^aft toüfommen, hhö 
ffgt fic iniJ £ict)t. 

2)ie fdjonen nnferfiic{)ungcn Deß Th. de Sauffure, 
tinfcrö (!) gelehrten £anD^mannS/ über Die 2Serfcf)Iuj 
cfung Der Safe Durc^ feiTe tinD flüffige eubflanjfnr 
Dbgleid) etmös dltcr ü1c> Diejenigen, roelct)« Den @e» 
genjlanD Diefeö 21u5jugö au^macfjen, muffen in €ti 
innerung gebrac{)t roerDen/ weil fie ttiefentlic^ ju 
Dem §ortfd}reitett Diefes Sroeigeö Der 2ßi(Tenfct)afte» 
beiijettagen t)aben. (Sie ^aben if;n ju Diefcm Sfi^Iuffe 
gffär;rt, ne^miid): Do§ Die Q3erfct)lucfung Der ©afe 
Durd) potofe »e(]e Jlotpcr üon Der ^aarr6('rc5en*3Jn; 
jicl)i;ng abfangt. Sie S.t\)\c behauptet unter Diefc» 
SSerfd)lucfern Den etflen Diang; fte nimmt bi^ «uf 
pomal il;r, SSolum Pom 31mmoiiiafgaö auf. 2i9.t 
aiHitTer PerminDert Da^ Setfc^luctungi^^aSermogen Dec 
pctcfu Körper; cö entmicfclt fid) QBavme im Slcte Dec 
5Serfd)lucfung. 3roei jufammen Pcrfd)Iu(f{c ©afe 
PerDid)ten fid) me()r als jeDeö befonDets; inDe§ Per» 
binOet Dlefet 31ct fie nid)t. £)ev 93fr \)it Die 33erfd)lu# 
cfungsfgd^igfeit Der glüffigtciten unterfuc()t «nö ge; 
fnnDen (im 3BiDerfprud) mit Der Ualtontfd)eB£^eorie)f 
Dc§ Perfd)ieDene glüffigtciten abmeid}enDe 93erfct)Iu* 
cfungs-.23frtticgen ()aben; Da^ Das ißaffer Die Per; 
fct)icDenen ©afe in fe^r »erfc^ieDenen SJer^dltniffen 
perfd)hicft; Daö Die ÖJenge «ineö get»i|fen ©afeö/ 
t»eld;e6 fid) aus gefdttigtcm äüaffer entbinDet, »renit 
man ein anDere^ @as mit ij^m in Q3eiü^rund bringt^ 
nicf)t Diefeloc ift, n>ie Mr. Dalton fic geglaubt r;attef 

2. ^^i;fif. 
es i|l nid)t fd)wer ju bemerfen, Daö öiefer \y>\i)i 
(ige 3n>tig Der gjaturmifFcnfd)aften in granftelct) Po» 
feinem ©lanje perlotcn \)<xtt unD jegt meniger unD 
mit geringerem (Erfolg Dort culfioiert roltD a\i Por* 
mols. SBir aUuben einen SrunD Dlefeö Sinfens jll 
ctblicfen; erliegt Datinn, Da§ Daö 2lnjie^cnDc Dicfc^ 
6tuöiumö felbfl, Die me^r ooet weniger übcrrafd)en* 
Den >Betfud)e/ Die ei gemottet, unD Die Dem .^aufett 
ouffaUen, Die SBiffenfc^aft in üble .^»anDe ^abej» 
fallen laffcn ; mau f;at {ie r;erabgefegt , inDem matt 
ül5gcb'icf)e üSorlefungen in SomöDien PctwaitDekc, 
tpo nur überrafd)C!iDe ßtücflein gejelgt rouroen, o()ne 
t^eoteftfd)e (grfidrung unD o&ne Saugen; man gr&t 
§in/ um feine» Slugen SßeiDe i» t>«tfc^affen/ »n^ 



407 

fomir.t oicMcnöct 06« n\(^t antetüdittt nad) S^auft. 
Jfnteflfen tcrnür.ftige icuti fiic^ftt ä'-gen blefcn ^m 
fliif} jit fämpfcn. £)ie (F^-pfriiiuntalj^^ofif wac 
latiijc 3flt ocn Mr. Charles auf Dtt /?6^c ein« n>a^( 
tstt 'Kiffen fctaft erhalten trotDen, utit> Daß 3luf()6* 
vtn feinet 25orlefun3fn ivot in Svanfreich eine Dec 
J^«iiptiirfac{)en jenet ^ccabfefiung, öic wh beDauten. 

ein 5i3i'tf, roclc^fß eben etfd)iencn iü'^i f*elnt 
Mnö fef)t geeignet, Die Ip&nfif roieöet auf \{)tt Steüe 
|u <t(;eben, iinD ii)re ai3ic{)ttg(fit in ber etnöientti^c 
6« ^ugenD i^t tvieDerjugeben. !Dai?ieiÜ!?e, »a^ 
man ron M'"- ßiot entartet, tuitD fie nocf) f;6^er (tri« 
l«ji Ntcf) tie innige SßetbinDiing mit Der ?)?atf;ema* 
flf, Jvobfl Diefer gelehrte ©eoifetec fo oft fic^ a\i g« 
fc^icftft «nO glikUldjer Vermittlet jeigte. 9luc^ in 
Dem lS3trfr- WelCf;eä MMis. Dulonp unD Terit Dem 
^nflitut ubcrreirfH ^aben, findet man gute p^of'fa« 
Iifc^)e ^5act;en übet Die SliisDe^nung üejht .Scrpcc unD 
glüffigfeitet tint) ®aftt bei ^o^en Sempftatiiten. 
3\vti eerfdjieDenc ?Oictf;pDen f;aben fid) vereiniget, 
iim' jii geigen, Daß Die 3lugDe^nung De6 üiiedfilberö 
im ffilafe, üetglic<)en mit Dei Des Qüafffte, t»acf)fi'nD 
ifi; Die 51b!vfl(*nng ifl aber nicfjt gut ficf)tbat, flu> 
in unter Dem SicDpunct. S)a (teijt Dos üuerffil« 
tetfr;crmomefer ^ö^er al^ Das mit £uft, m\<b(e i.^. 
tiict)t f)il)tv fllö 291,2/3 Peigt, wenn Düö mit üiiech 
filfcer 300 ©tnD ^unDertg. fle^t» 

2>iffe SSfr fjaben niclu o^ne S5ermunDevung tnU 
t)(dtt Daß in Den ^c^en Sempetaturen Die >3Jiisöf^> 
nung Der «SJetoÜc einen fiel tafetjeren (Snwa geljt alö 
Die De^ Quecffilbett^ermometers. 9?el 300 Des 2ufo 
f^ctmometeiS ivürDe DjS gKetaßt^ermomefft 320 anj 
jelgen. Sicf« asjttnng fann größten (I)eils Dauon 
^errür>ren/ Da§ Da^ (3laii weic^e^ DatJ Quecffilbec 
enthalt, an jener rafc^eren SlusDe^nung Det t)e(len 
Körper £()eil nimmt. 

3u DerSiift alfo mu§ man fiinftig bei ^of)ftt'Jem> 
pcratiiten, M ju einet genauen t^ermometti|cf)en 
glüffigfeif feine ^nfiiicfef nehmen ; unD man tommt alfo 
nac^ anDertfialb Sa^r^unDerfen j» Der glüffigfeit ju« 
tücf f Die £)rebbcl Det (irfinCer Deö 2f)ctmometcr6 
aii t^ermofcopifctc gemäf;lt f;atte; Diefe giiiffigfeit [;at 
noc{) einen anDetn !Oottf;eil, Die fct)neüe SJujeigung. 

aiuct) MMrs Ar.igo unb Peüt jlcllten eine foltli« 
^e lUUetfuct'.iiig föt Die 2BifTenfc^aft an/ übet Die 



— -^ 40s 

refraetleen iinb bifptrfloen Sithftt gemiffet ^fi'iffig» 
feiten, unD Det a\i^ i^nen gebilDeten kämpfe ('? Sun« 
f?e? ; Denn Die S^eotie Der jReftaction i\i eine Det 
mic^)tigtlen S^^fige Drt öpiif, tt^rgen il)re6 ^influf« 
feö ouf Die 91rtrenomie. Ciefe gefc^irtten ?))l)i}fifet 
foHDen, Dajj Die t'ilnffe eine metflirf) geringere 5öte< 
t()ung6fraft ^aben^ -alS Die Slüffigfciten/ moi«uö fic 
gebilDet merDen, 

(£ie ^abcn aud^ Die Ser^aftniffe De« jer< 
jTreuenDeu j\raft mit Der 5jid)tigfeit untet) 
fuc^t, unD gfunOen, Dag bei Den 23?räiiDefungen 
Der (eßtern Die jefffteucnDe ifraft fi* bermin« 
Dett in einem itcit gröiern 23crt)ältr,t6 a\i Die bre« 
cfeenDe, Sicfe S&atfacfeen fü&rten Die 23ft auf 21n> 
naf;men, tt>fld)e Darauf l;injiilrn nnuDen, Die Sin« 
fai.1}I)cit unD 2Ba()rfct)cinlirf;feit Det New onlfAen 
2f;eotie ju PerminDcrn (2J^a! >!luc{) Dü^in fammen 
fie enMicf), aUtS Duri* fic() fclbff. 2ßje fonnte man 
anDiTL^ Daö einjige geitTreid)e S5olf bleiben!); fie b« 
miif;a fict» aber ju fagen unD n>ieDeri)oIt {u fagcn, 
Da§ cl) man etmas übet tiefen ^wnct entfd^eiret, man 
f(l;r forgfaiiig Die SJtranDerniigen uiitetfud;en muffe/ 
n;eld)e Die bred)enDeu Gräfte Der jx6rper «nrmeDee 
Duict) Die iJIbivfcbfelung Der Il'ictfi^ifoit, t>Dct Duie^ 
Die >li3iifung Der JSetbinüung (mo[)l mit anDtrn t2tof> 
fcn) etlelDen, 

3. 9}iineralegl« unD ©cologie. 
Unter Den gragen, rodijc Die ©eiterten. Dl« 
f\il mit Der S^ectie Det ß:tDe befcbaftigcn, aDgemein 
im Silbern erhalten, gibt es menig fd^reierlgere, oDet 
meiere längere unD ^artnacfigerc ^n^icmeinungcn Per« 
onlaßt Ratten, als Die übet Den Utfprung Des fbat 
falts, Det Wadf Det 2)eutfc{;eu, Der Stoppe/ 
ge'fi'tiatten , Deren SnDen fe{)r perfcbleben, Deren 
Utbtrgdnge aber unmerfiid) finD, mrlctie einige Ali 
(£rjeugni§ alter S$ulf>ine beirac()ten/ an&^re als ^itt 
Derf(J)!age aus Der atlgemtinen gliiflijfeit, aui 
Dem Die gemeinen gelfen gebilDet ȟrDen, mir Ur> 
trappe. ' Sinetlei Urfad)« fc()fint allen jum ©run« 
De JU liegen; aber Diefe Urfoe^e, ifl fie geuet/ 
aßaffer, cDor gcmifc()t? Saraus entfielen Drei 09» 
(lerne, rooüon jeDes feine S21n^anget, einige fe^t ^iiji* 
g« unD mc^t oDet weniger unlciDlJc^e ^a(, 

Mr. Cor- 



•) Essai (l'un coiirs elementaire et geneial des ScicilCCS yhysifjTies 

tlnioerfKflt, <J5."i» i8i5. 



von Mr. EeuJani, <13roftjTor ber fpnijjf. 




IV. 



ob ee 



(gnct)clopat)ifc()e 

52, 



Bettung* 



1817. 



Mr. Cordier, elnec itv ou^gfjficfenctficn 3^9* 

Hnge S)o[omifMÖ, icht Infpecieur des Mines' 
(S^cgratf)) unö (EorrefponDfnt bc^ 3n(litutö ^at feine 
Slufmerfamfcit auf oiffe grogo Olufgobe 3crid)tct/ unD 
Sonj neue 3)Ilttcl fie ju lofctj, crDadif. 

^ei feinen er|len ©e&anfen öatüber fanö et^ baS 
bie gr6§te ©ctiivicrigffit bei 55et3l('icl)ung einer SKaj 
tetie t)on bp(!rittcnec tRatur mit ^oldte», Deren Urs 
fptung, ob oulfanifd) oDet nicl)t, entfct)iet)en ift^ Dem 
Um|lanO ;iniufi1)ceiben fei)/ Daß oft beioe aui Qtt 
mengten 2f)ellct)en bef{cl;en, unD in einen für Daö 
ainfet)en fo gleichförmigen Scig gebracht finD/ Daß 
fiS unmöglich ift, fte mit freiem 3luge ju unferfct)ciDen. 
Sic S&emie fann ^ier Den ©innen md)t ju ^llfe fom« 
tnen, weil fie äße Diefe S^eilcften bei t» Serlegung 
»ermifcfcf ufm. 

M. Cordier j^at Deg^alb eine neue 2Irt öon mc; 
cf)anif*et 3c>^'fS)ung erDad)t/ roeldje Darinn bcfTc^t^ 
^Ufvi] Die jrocifelbaften ^clftn (Scbirgsatten) in tieine 
gtücfcfeen JU bringen; jtteitenS Die p^pfifc^cn <l()ai 
jaftere^ unD befotiDerö Daö Ser^alten Diefer <StMeU 
«Jen öorm i'ot^to^tc genau ju bc(limmen ; Dritten^ 
ben (Stein ju jcrfiduben; unD uiertcne Diefe t)crfc()iej 
ßenen *£täubcl)en ju fcl)lemmen unD ju fieben, unD 
fie Denfelben «Prüfungen ju unterwerfen/ »ie anDere 
bcfaunte Steine. 

'Sias xil, wie man fic^t^ eine 9lrt microfcopi'/ 
fd)et iDiincralogie, auö Der M. Cordier großen JRh< 
§en gejogen. Sie Seige/ unter Dem Siamen Pon 
Saoen befonnt unD gefct)tc^tlict) M folcf)e bevoa^xtf 
tPurDen Durd) Diefe neue JerlfgutilJ mit ßeic^tigteit 
beflimmt; if)xt leicht trennbaren J$cilct)cn jcig« 



ten aber nur eine geringe 3a5I fon Sßerbinbungttt/ 
in Denen balD gelDfpatf; Porberrfcbt, balo 3iugit Py- 
roxeiie), in oerfct)ieDenen SS.r^nltntffen mit Xitan« 
eifen Permifcfct. ?DJlt Dlefen Drei ^auptbe(?anDt(;ei< 
Icn (1"D/ Doct) weniger aügeraein, gcmifc^t .^orn# 

blenDe lAmphibole), ?eucit (Amphigönej, ©Um* 

mer, Oliüin unD Gifenglanj. 

Sie bafaltifcfcen Jeigc pon mel&r be|Trittenem Uw 
fprung wurDen aucfe lejct)t in i{ire ^e(JanDt^eiIc ge» 
trennt, unD Diefe wurDen ni(i)t perfd)icDett 
gefunDen pon Denen Der Sauen. (€ö freut un^^ 
Daß Der 2.Vrgrat& 5>olgt ju 31 men au etrDlict fiegf, 
weil er Die 333a()r^eit mut^g behauptete). Sitte 
Diefe alten ober neuen Seige, ob anerfannt a\ä Ht 
Pen oDer nic^t, finD Demnad) jufolge Dem S5fr mi* 
crofcopifc^e ©ranite, in Denen Die ©icic^ifor; 
migfeit De8 gemifct)ten 5?aueö nur Durd) flcineMcfen^ 
in einigen Sapen weniger feiten alö in onDern f un^ 
terbrocfcen ifl, unD Die Dem bloßen 'iluge al^ gleic^; 
ftplfiiK ?Kj|T.-n erfcf)einen, in Denen entweDer Die 
S()aiaftere Des 91ugitö oDer Dee gelDfpatM oor* 
^errfcl)fH, unO Die mit{)in in nic^)t rae^r ale jwei 
Sorten unterfct)ieDen werOcn fonnen (ne{;mlic^ Slujit» 
unD gelofpatDlapen). 

(£-in 2t)iil Der Sct)laifen (Scoriac), welche Die 
(peinigen Kapen begleiten , uno Die erfien ©erinnun« 
gen Der gefc^moijenen ?Katerifn finD, iff auct) au^ 
t>erfct)ieDenen, nur feineren hörnern jufammcngefegt/ 
weniger regelmäßig Perwoben, unD nicbte Deflo we< 
niger Pon Der nämlict)en 'iirt mit Den 3Ka(f!-n , toüdQt 
Pon Diefen 6ct)(ücfen bcDccft werDen. (Ein onDeret 
SpcK Diffet 6(^lacf«n Ol m«|>r Durc|> Die 2ä3iitun3 



4ti 

Dti Seu«^ DerSttbeiifA unb nähere f«c^ Ict Sßcrgfa» 
fung. SlnDfrc «iiOüc^ fiiiD ofcUig octglaet: Dcnnod) 
ticlbcn fo niand)c (Spuren i^cc» Ucfpruiigi?/ t)a§ et 
nic^t 5U t»frffnncn Ol, unD fie jcDerj-it ju cin^r Drt 
jmci .^aiiptorDniingcn oon sj);ifct)un9 oOcf ©«rbiit« 
bung gcbract)t »ciDtn fonnnt/ öie unter Dm (itiuidfit 
?a»«n ancrtannt (inD. 

Mr. Cordiei fiicf)t Diird; bta tjcrfcfjiföenen 3u« 
ITaiil) D« <£(tlacfcn Die (Stfd)finun9 ju crtldrcn^ ntU 
(i)e Dir KfifrnDcn fo in €r|Tauncn gffffjt {)i\t; ne^ra» 
lidtit Da§ geroilTe Siaemilrcmc immer unf"icl)tbar b[ci< 
bcn, ttjaörcnO anDctc balD mit Der überfct)uffi9(^en 
ffirgetation beDccft finD. Sic etilen finb me^rtetglaJtf 
unD mithin fcbnxtcr 5ctff(jbar, 

2)et Soft f)at aucfc Den O b f i D i a n oDer tai 8 aj 
Dagla^ untfrfuct)t , unD tutcf) SJerglci^ung aller 
etiiffen (]aih-tcr- unD fc{)t»ad)eret Sjetglafiing jcDer< 
jcit einige cpiiren oon Singit cDcr g-clDfpat^/ Den 
J>cttfd)cnDcn fötunDlagen D#t jivei l'doenorönungfn 
gefunDeu ; unD Die 511 ftfeioatjem ölaö gefcl)moIjenfn 
Dbf'Diane jeigen f cüfommene Ucbergdnge in Den Did)» 
tetn SJiflfdlt. Slit einem IBott, Die OtfiDiane, Sct^la« 
cfen, £at>en, 5>afalte uii'jrfc^eiöcn ficf) nii;t in Der 
3ufammenK§ung , fonDetn cinjig nnö allein in Den 
3ufaUigfeiten \\)X<6 ©efüges. ©Ielct)faU6 Die pulfa> 
tufct)cn iranDe unO 21|"ct)en lalJen beim tgcDlemmen 
Diefelben Ü)iaterlalicn übrig, tvotaus Die umliegend 
Den gaoea beilfl)cH. M. C. f)at Diefc ffljai." ialien in 
Verfd)leDenen iSubrtanjen perfolgt — unD obige 3ie> 
gel in feiner, roelct)e ale dcttc iaoe ertannt/ oOet 
alö öulfanifd) ^coDuct beittuten worDen mar, fef)» 
Icr^aft gcfunoen. 21ber ale er berna* 5U Den Srap; 
Ven, ^otnbleuDeii, Petro-füex: (foütf bifr Dict)ter,5flO{ 
fpat^ gemeint fcpn?), furj ju Diefen alten gtlfcn 
§ieng( ju Denen man Die ^afalte (IcUen njcüte, l)at 
tx feinen. mcl)r pon Den fo ausgiieicfcneten ^hataf» 
terir gefunDen 1 Die jmifchen gapen unD 3?afalten fo 
«nbeflreitbare iBerbinDungen beoeiffn. 

£)ie SKöffcn Dicfet alten gtifen baben feine {ii)U 
baten ^liefen f faum nimmt man Corner n>a^t, unD 
fciffe untcrfc{)eioen fid) nicbt Pon einanOer in Der 
gatbc, t«>iinen Daf;cr nict)t abgefonDert unD fänet 
nitct)auifd)en 3erlegung untetrootfen reerDen: folg« 
Uct), roenn au4) ein S^eil Diffa gelfen au8 ungleid)« 
otiigen gjlaterien jufammcngeffftt \\i , fo i(t eß Doc^ 
ni(*t mögUcft Die mi!;cralogiic<)e Slrt ju tei^immen, 
JU Der Oicfe ?}Idtetien gc&orten. Sic (^emifct)e 3er'. 
legung bemeiet, Da§ Dae Xitancifen U^it, unD man 
fann Oa^et Die behauptete 2tel;nll<5feit jnjifc^en ^ü 
fftU unD Stapp. umnjetfen,. 



= 412 

Ucbet ben Urfpruttg bet Jabett, unb ble Ucfac^e 
i^ret Scfemeljung n>jgt M. C. feine 5Uutl;ma6ung; 
allein, inDem er i()re 9)?a(fc Durc^ augcnblicf tiefte | 
Srufung (iirpiTaßfdtion) crffarrt Denft, Icet er Dqö 
befouDete, lang (Itittigc ^ProbK-m Ieicf)tlicft auf: Ob 
Die Ärrjftallc in Den Sdpen fd)9n pöüig geformt ai\i 
Den (fingcweiDen Der €tDe, unD pon Dicfcr elngebüllt 
gefommen finD; oDer ob fie nact^er in ü)xtn leeren 
£ücfen ober 3fU'" "t^ (""b gebilDet n^orDen; oDec 
enDlicft ob fit in Dcmfelben 'Jlugenblicf entilauDen, alö 
Da« Uebrige Der 2iiaffe ermattete: unD er gtbt un^ 
juPcrftfOen, Daß Diefes U^tt Die SKeinung ift, welche 
et annimmt (fc^on lang pon Dcb Deutfcften SKineca'/ 
logen als entfi)icDen angenommen. Sie 2lu8ldnDec 
^aben immer Da^ Sßergnügen/ neue OntDecfungen {U 
machen unD fte neu {u ecflaren^ roie Die, meiere t^eo; 
rctifct)e ^nauguraliSilTirtationen fct)rciben.) 

£e enDigt feine mcrfmürDigen Unterfuc^ungeit 
burcft fi^llematifcfce Slufjd^lung Der JJaialte unD an« 
.Derer üiilfanifcl)cn ^roDucie, geocDnet nad; ii)tcn Qje> 
mcngt^fiien unter Den gafincn Der in?ci culHanjen/ 
welche Datinn ^errfc^en, geiDfpat^ unD 31ugit. 



Sicfe mpfteriofe 37atut Der 23ulfane, Diefe um 
<rmef!lict)e .^fecOc von ^i^c, njcit entfernt Pon Den 
SeDingungtn, melcbe Jpiijc auf Der Oberfidcfce Dee 
^toe untcr()alten, rctrD nocl) lang einer Poa Den gto» 
§en bcgcuilanDcn Der 9?cugierDe Der JJaturpbuofo* 
pf)fn fcpn, unD n,MrD il)re 2ln(?icngui!gcn fo lang 
»ecfen, al8 eine Äoifuung pon (ttfcig übrig bldbt. 
tin junger, ebenfo eifriger als untcrridjtete» 
SKineralog , Vir. Ak-snaid de la Groje, Der ISI2 
unO 13 (Belejenl;eit fyatte, mand)e £rfd)einungen Deö 
SSefiiüS ju beobacfttfn, fegte ein Xagbud) DaPOR 
mit großer (ijenauigfeit auf, untermifctt mit man< 
c^)en eigcnt()ümlicften SOJut^mapungen unD ^0(tn, 

Seit Der unge^jeuren 2<erminDcrung, roelc^e Die 
^uppe biefes SSulfans 1794 rrlitt, inDem fie me^c 
an 400' einfanf , ^abcn alle QlutbiüdK in Der Spige 
(iatt gebabt, roelc^e ntd)t fo mdd)ng unD jerilötenD 
fiiio, roie Die e{)maligen Pon Den Seifen. Set 35o» 
Den Deg ÄciTele rodelet, uiiD.e^ i(i ntd)t uiiaia^r* 
fct)einlicft, Daö er fid) füllen roitD. €6 folgt Da^el 
nic^t, Da§ ein ^ttQ nic()t pulfanifd) ift, Der feinen- 
Scffel jeigt.. 

_ Sie £apcnf{r6me fjnb tprniger macttij, Wentt; 
eine gro§e üKenge pon ed)laifen unD cteinm md^f 
renb Dee '2lugbtud;ö ausgcttjoifen njecce.i. Sit gan-j« 
£egel ijl.mit Diefen fleinen Steinen, Die man in SRear 
^Ktl.Kaüiüi nennt/, btöertt/, «velcOe balO»on Den fau*; 



41% == 

«nSidmpffn öeranöerf warben/ unb blefe W^afte« 
«uD buittcn färben antic^vntn, »obiirc^ fie öon gerne 
n>ie SPIumfnIlräugc ausffjjen, unö ttjcIcS)« Die ^laUtXi 
forfcf)er srnciaf mad)ttni Den jv'cffel mit. Qdjroiid 
3:füÜt an,iuncl;infn; rcelc^ce fo ncit con Der ffia^rj 
i)tit entfernt \fz, ba§ man btclme^r nur fefer feiten 
fc^itcftlige Kampfe 6emerft: im ©egent^eil (lo&en 
immer groge unD an?)alfenDc X)ün^t öon ©aljfaure 
auf, jinD etl^arrteß 6eefalj finDct ficf) übnaü ^crum. 

Mr. Mpsnaid etc. nimmt ^ieuon SSeranlafTimg/ 
ble 93ulfanc in jn^ei ^llaffen ju t^eilcn; Die, in mcU 
ct)en ©c^ivefel einen n?efentlict)en Sßeil auemac^t, 
unO Die, in Denen ©af^fdurc »or^errfd)f. Unter Dicf« 
Icfeteren fegt er Den 2Scfut. (Ä)iefe belDen Sing« 
tn6c()fcn U^od) fff)r jufäüig fcijn, unD öon Der "Slai)', 
fcacfc^aft td ?Üiccre0 abf;angen.) 

(rr bcmetfte aud) Den oni;a(tenben Sxaiicf), Der 
t>on Den Saocnjltcmen aufilcigt, unD grogc geucft« 
tigfeit DccfünDi9''t. £>iefer ^aucö ifl aiic^ in Der 
£()at bollig mafferig. SKan fie^t feine glamme, nur 
(£anb lUiD tjerbrannte ©teine; unD Der SBiDerfc^ein 
lier innern ^eerDe in Den außftromenDen Sdmpfen 
bringt Diefe Saufc^ung f)ert>or. Sie £at)e (Tie§t ff^r 
langfam: roenn ii)te Säume erfaltet finD, fo bilDen 
fie für fie Ufer unb f;a(ten fie über Der 2Bage Des 5?o< 
bcnö, ber mit Sdjlacfen bcDecft i(f; e^ t^ut rce^, 
eine» 5Micf auf Die fiüffigen Zueilt ju tuerfcn. 5Lir 
ttiffftt überDiep, Dag i()te S?\^t nicfctö Sic^nlic^eö ^at 
»on ber De« fct)mel5enDfn @lafee; Denn wenn fie auc^ 
^aumftamme umfliegt, bringt Die SSerfo&Iung Doc^ 
nid)t bi8 jur SUute. Mr. de la Groye if{ aucf) Der 
Sljeinung, Dag Die £aüc i^rc güffigfcit irgcnD einem 
ä5c(?anDt()eiI »crDanft, »clever beim ülct ber ©c^mel'/ 
jung flu) fc(b|l cerjf^rt, unD Diefem UmftanD fep cß 
ju$ufct)reiben, Dag Die einmal evfaltete 5}Jap fo fc^roer 
Wiebet in glug ju bringen iff. (iffias foüte Diefer 
J5cflaiibtJ)eil fei^n? Stroa eine Sauge?), Sie Dic^t« 
SOiafTe, nic^t ju einer ©c^laife aufgebldf;t, &at ein 
({einig 21nfc^en, unö %\l baö, ivai Die Seutf4)en 
©r au (lein (?) nennen. Ser 5>fr t)crg[eicf)t Die '^a 
tiobe bee @c<)me(jen6 ber Saöcn mit Der, Ciird) meU 
4)e Die ©aljc gc^en (3ergc^en im Jlrpfiallfjtion^'/ 
tvalTcr), welche erft nacfc Dem 2lufb.af;en fcf)milj<n. 
€r erjä^U einige foiiDerbare 2()atfac{)en über Die un# 
geheuer lange Sauer i^cer J^i§e> unb folgert. Daraus, 
bog fie in ficf) felbff Den ©runS i&rrr eigenen ^i^e 
trugen/ uuD nic()t nur eine mitget^eilte jpiec befigen 
traten. (0 5t<»"5ofen! Die it)r uns 0u6 ^Dpot^ofen^ 
machen bornjerft! Sffiec in SeutfcDlaub etfinnt fol; 
<^,en Uwfmn^ ui\D rocr gibt folct)eR fiii; weifen ©in»- 



414 

ouö?) 3" Ott biefen Bemerkungen f^ut Mr de la 
Gr;)e eine fe^r ousßcöt^nte ^rja^lung oon bem gto* 
fen 'JJuebrucf) im ^ixi)v iSi2i ber eine 9)»engc 5ifcf)e 
unD fleine Steine lieferte ; bie Saöe ober erreicf)te 
nictt bic angebauten Selber *). 

3l;ac{)Dem Mr de la Gr. mit fjo Diel Sorgfalt Den 
brennenDen 23ulfan (Tubiert ^jtfe, n3Ünf':()te er aucf) 
eine 3iec^enfcf)aft Don ben ©runben abjulegen, auf 
beneu bic SKeinung tu^t, Dag ucrfcfeifDcne ©cbirge 
unter bie auegebrannten Siulfane gerecf>net »crDcn 
f6nnen; unb er befiui)te einen ton Denen, tvelcfse bs) 
reite De Saussure unb anDcrc gcogc ©eoiogen in Diefe 
klaffe gefegt ^aben, bocfe mit Diücffjcf)t auf ben ^au* 
fen üon SSorrodnDen, womit Die r;alt(?arrigcn ÜRcptu» 
nillcn nocf) immer i^re Sroeifel bejldttigen m6cf)ten. 

SiefeiJ war Der 5!?erg ßeaulieu, ftroa 3 ©tun» 
ben oon Aix in ber ^Uooinj, ber fcfion i>on Saus- 
suie unb anDern ©eologen al^ üulfauifcf) ancrfonnt, 
«ber öon Den SRcptuniften tierworfen morben. Sie 
Unebenheiten beö umgebenDen 33oDcn^ (feilen ©trirne 
d^nlicf) Denen ber ia'an bor; i[)re SluöDe^nung iff 
1200 itlaftcr auf 6 — 700 -^Sreife; i^re mittle Sr^w 
^nng über bem SReer 200; ber Urabobcn itt auf um 
bcftimmte gerne falfig, gegen dien finD Die ^afalt» 
felfen; n)clcf)e ben ©tocf bee ganjen ©offctis fcfilie« 
gen ; aber felb(l in bem bafaltifcf)en S^eil finb aucft 
?Oiferfct)alen unb biele v^alflTfine. Sie 5}ianbelReine 
unb SBafalte finb an öerfcf)ieOenen ipiaßen bauon be« 
tcdt , an anDern finb i^re 3.^rucf)|lücfe Dabon umrinf 
bet, unD macf)fn Damit eine Slrf ©teinbrecfje (Rie- 
che) , ttielcf)e oft bis in bie iBlafenl6cf)cr beö SWanbel* 
(leinö gebrungen ift(!). 

Sßict)t6 beßo weniger i(! baö .^aupfgeffein Der 
fecnn&äre (5rün|!etn Der Scutfc^en, aus ^jelDfpatß 
unD äugit jufaniracngcfcüf, manchmal mit fo grcgen 
hörnern. Dag er (Sranit d^nelt. €t bilDet einen 
langen ©trem , unb roir geOen bon biefem ©eiteia 
burcf) ein SKittelg^ffein, d^nlic^ Den eigentlicli foiK^ 
nannten Xrappeu/ jum gemeinen 55afalt, oft £)ii.)i« 
(Pendoi) ent{;alt<;nD, hüD »oi'On De Sauissuie ei« 
nigc Stelle in ^p.iemen gefpalten fa^. 2luc§ Ol eini:;e 
SaBacfe borOanDen, n)elcf)e Dem 5Ji«nufIifein- al^ 
©runOlage Dient/ mö Dif/ wenn Die 3«Ucn l«r -finb/ 

•) Mr. Moricaiid oon ficiif (f<;Ben Me ®(nfer iii 
ifjre.T Q3etid;t binisi), ein Borjiiijlidjer ticbf)aber 6et gjjtiie» 
ra(u,)ie, itiiCi ^rciiuD 6c» Mr. Mcuard bat ii?ii auf ciii:.^'« 
foinet \ficii'fionfn begleitet/ iin& baeoil eine f I>r iht-rcfj.i'e 
eaminluiig l'aocn aus €^d>ttielämiueii von ■ e i'ifftjn jU.rf gc« 
fammtlt/' oeren (»"bordttere feljr nl'iue'lfclhb fiiio «jom bicb» 
tejien unb erCiafien $afa(t bis jum iSun»- im& Oi^OiXuiu 



415 — 

lic{)eri9ct Ut>t »oUfommen gleist; aUx Ui £»en meJj 
(fen finö fic "^«t Äalfftfiii ausgefüllt wie im ?SKanDel< 
flcin Dtt Seiitft^fn. €nDli* finDcn wir 5?cifalt;2uffir 
mit fleinett ÄaUtofcn au^ffiiflt unb ent^aftfnt» 9lu» 
git, ölitiiii ffiüttimci- unD t>ic an^«n «DJinftaltSM« 
tfn, Die gemein in Den tatxn. Mr. Mesnaid M }« 
Beaulieu eisK JJjfr^le, tveld)e ifim ein Uebeibicibfel ei', 
neS Äfffclß fd)ien. (Sr f(*lic!it Demna* f na* einU 
jcm ollTmelnen Raisonieren gegen Die €ifiroütfe öec 
gicptunif!en, Da§ Diefeö ©cbirg Dqö ß;r5eugni§ eineö 
untermecrjfc^en giiiebruc^ö fcn, »inD Dn§ Da^ ?!)?eet, 
ttotinn ri5 geWlDet rootDen, no* lang fortfuhr, J\a!f 
n6jufc0fn. De Saussure fd^elnt bereit^ Dtcfet SDJei* 
Hung günl^ig gewefen ju fepn. Mi- Faujas St. Fond 
bcttcidjtet fte ali unwiDcttVrei; lieft, unD Mi- Mes- 
nard Oa*te Darinn eine SBeife, aüe ?0?einungen 
übet Die behaupteten fecunöaren •Z\:afpt aue5iif6()nen, 
5u fcfjen; waß fo long ©esenftanC Dce 3n?iefpaltiJ 
gemcfen. 

Unter Den ja^Itcicfcen Q5rurf)(?ücfen unbefannfcr 
örganifationcn, welche Di« €tDfd)ic^ten füQen, fün» 
Dct man GinDtücfe uon einem fonDcrbat gcflaltetcn 
t^ier, au6 einet 21rt Q>rulli*ilD jufammeiigefegt unD 
einem 5Sauii) ouö mehreren Klngen oDer ect;ienen bej 
a<\)tn^, Deren jcDe in Drei gappcn get^cilt Ift. Sie 
!ßoturforfct)er fiaben iöm Den Säumen €ntomolit^ 
oDct Stilobit gegeben, abet fie nicfct blnlangll* 
eon dnanDft gefd)iföen, unD nlct)t beilimmt, ju 
tBcldjct Orönung ßon ®ct)ici)ten jeDe Qltt gefioit. 

Mv Biongniard, Der Scrrt^alfet Der 5Kanufactut 

JU Sl'vres fiat l)ifrübct ein ilJerf porgelegt, in Dem 

et nad) einer genauen 93erglcict)ung Dct 6fücfc, Die 

et iui) ticr[ct)afft, unD Der ?'efd)retbungen unD glgu', 

ren auDeter Soft cet l^m, jeigt, Da§ eö menigd 

fiebcn Sitten Dicfct 2rilcblten gebe/ Da§ it)te 

Jriauftfccmen l)inldngUcf) unterf(*leDen fet)en , um fte 

in mer Genen ju t^eilen (o »Spalter!), melcf)e aUe 

in Die Älafff Dct Krabben (Crustacea) geboten, unD 

in Die OtDnung Derer, Deren Giemen Rcfcbat ftnö» 

Sie metffen Dlffcr Slrücbiten gehören Den fteffcen, D. ^. 

aftejlen ®cl)icf)ten ccsg'oDens an, Dct no* S()ierbleib'/ 

fei entr)ält; <te iviren mit|)in unt.r Den erjlen beleb; 

ten aBoftn, unö in Der £l)at, wie roir Der Ober« 

flärf)e nä^et fommen, finDen n>it Ärabben Denen ii)n( 

lld}er, rccli)e Daß SKeet je^t no* enthält; unO Die 

Sulofciten finD boßig üctfcfcwunDen. 

Ml GiUet-Laumont, SffiitglieD De^ «getgtat^^ lieg 

einige Sldjote fe§ett/ in Denen tinige f leine/ w>(l^li4)c, 



— r '416 

regefmafig geseilte Stlnge einige SSerffeincrunge»» aui 
Der jilaffe Der ^Polijpen nacfta^mtcn; et ^at aber ge< 
jeigt, Da§ fje nid)t5 onDetö als füiifllit^e (Srjeugniffe 
auf gemifTc Slrt angebrachter .^ammerfctlöge voa', 
ten, njoDurd) fegeiförmige (Spalten tntfrc{)en/ Deren 
<2o^lenfd;titt jene 3iinge jelgt. 



Set obbetobte Mr Coidier ^af eine Sfb^anDfung 
übet Die ftanj6fifct)en Äo^lengcuben Drucfen laffen, 
unD über Die gortfcf) ritte. Die man in ibrcr 25ea« 
beitung feit Den legten 25 Sagten 9.mad)t ()at. €c 
6emci8t, Da§ in Diefet 3flt Die 2lu6beute me^t ali 
umä SJietfacfte tx\)bf)t werDen fr^. Siefeö micfttlge 
9ßerf ili mit einer intereffierenDen (i&arte üerfe^en, 
ttelcfte Die 2luSDef;nung unfece ^o^lengcbiete aüit 
ftecft, l^re ^auptlaget unD Die 3vic^tung Det »>et» 
fc^ieDenen (Stollen onäeigt. 



Mr Vauquelin ^ot feine tlufmerffamfeif auf Die 
tOieteorffeine eon Lanores gerict>tetf unD brmerff, 
Daß ein S^ell i^reö ^iefelö mit 2alf »ctbunDen i(i: 
aud) i(T Scftmefel mit i()rem ^tfen in SSerblnDung 
(cilfo (Eifeufie^), Denn fie geben gefcftmefelt iliSaffet« 
noffqaö, tt>enn in (Sauren antgi-löst. Saß (£l)rom 
fci)fint getrennt Datinn ;u fri^n, unD es jeigt fic^ 
ff!b!? bienjeilcn in fo gtopcn (Sfäubcl)cn, Dag man 
an feine (^emtfc()e ^erbinDung Dabei Denfen Darf* 

4. Sotanif. 

Mr Delabil'ardiore, Det fcfjon ein intere(fcin(e< 
5Betf libet Die <)Jflanjen Oetausgegeben l)at, Die et 
in S^euboUanD gefammelt, bffct)dftigt fid> je$t mit 
Denen ccn S^eucalcDcnien, Dae er auct) beiucftt 
^at. (Et (anD Dort unter gnDern in roenig 2ageti 
29 Species t»on garrenfrautern, njoöon 12 Den !56< 
taniftrn neu finö. (Seine ^Befctreibunjen finD üon 
fe^r g nauen SlbbilDungen bigleitet. 

Sie SBafferiInfe (Lemn,! , wefcfte im ®omf 
mer Die Oberfläche Der (tr{)cnDen ?lßa(fet grün macftt/ 
t»at in 3lnfc|)ung ijirer §ruct)tb»loun9 nocft roenij 
b'fannt. Mi de Beauvui- {)at gejelilt, Dag ii)te 
Ifilume 3mitter if!, mit einet einfachen ^tille, sroei 
giüubfdoen, neldie fic^ nucft unD nacf) entnjicfelnf 
ui'D einem ©rifii; Der gruditfnoten entbdU 1—4 
Samen r »clcte feimen, fo Dag Daß 5Siirjelct)en unD 
^IattfeDerd)cn fti) »om errten blatte, Dag fie gettie« 
ben l)aben/ ablöfen, unD Oicfee felb»! ffiur^eln unö 
onDere blattet treiben lafen/ tvic SO^onoco^pt^onen. 

In 




ODer 



IV. 



^nct)clopat>ifc^c 

53. 



3 e i t u tt d* 



1017. 



In tenui labor. öie SonfttUfti C^B'JffcrfäOfti) , Diefe 
§oÖen, »cid)« jene eegetabllifci)« gtljart ^(roorbrin» 
gen, Die man aucfc <iuf |lc^cut!«n SOBdffctn fünDft, ^at 
fccn öfit gekörten ©fnfer 5Potanif«, Mr Vaucher 
oufö n<ue befctdftigct; er Tratte entöerft, Daß bei 
l>ec SSarUtdf, tt)«Ict)e et mit Dem tRamcn gptof« 
fen&e (Prolifeia) bf5elc()ntt ^atte, Die SSermc^rung 
Durct) 2Juffcf)»rKung oDet Äiictfn gcfd)äl;e. €f fagt, 
man müjfe mit öiefcii gafern/ Die iiuö Der ^Jflanje 
fclb(l entfptingetj, nlctt gereifte (Eonfertjen üetmengen, 
Die fic^ auf (inDerc anffgcn fo itie (äc()mato5erptlan« 
Jen. 5ßcr ^dtte geglaubt, Da§ eö auf Dteffn micto» 
fcopifc^en o^iffi'" ff»aö ji« leben gdbe? (?'?) 

UebrtgenÖ |?ellt I.eClerc deLaval Die j^ortpflan< 
jungöart Der fpr offen Den Sonfereen in grage, unO 
läßt, nic^t anOerö ale bei Der Conjugata , auß Den 
frud)tbaren i?noten ein ifolierteö Äügelcben ^ettior« 
fommen/ roelc^eö fic^ an Den crfien Jtorper/ D.m eö 
begegnet, ati^angt. Sr gibt Diefcm Geuu^ Den ^.Tta< 
tne» Autaicites, Welche« i^li' Desviuix enr^cr Cyr- 
tinus genannt ^atte. ©ie 55otanifer m5gen unter 
Den Drei igenennungen wä&Ien. ('J^efifet war tß , fte 
erfparten fic^) Dlcfe 9Ba^lnot^, unD waren fUr aUe 
mit Conlerva jufrieDen.) 

Mr H. de Cassini t)at nad) unD nac^ Drei 2lb« 
^anDlungen befannt 9ema(l)t über Die Synamhereae, 
oDer jufammengefe(jten Sblumtn. 3[ia<f) feinen 
55eobact)tungen über i|)re SBlumentrone t^eilt er Dtefe 
gamllie in 17 natürlict)« 3ünfte, an Deren jeDer man, 
bet bloöer älufi4)t eines cinjigen 3>lüm*en8 Dtefer 
jufammengefc^tcn «pflanjen, Die 535«n|e fle^rig txu 
t^etlen («un, welche e$ Ua^U 



Mr de la Fe) rouse ^at eine Slb^anDfung gelte» 
fert Aber 4 «Pflansen Der <Pi)renden, votiere jum Ge- 
nus Oiobus gehören, unD bon roelcjjen jmei Den ?o> 
fanifetn neu finD. Mr Desvaux ^at Die Genera Ce- 
rastium unD Arenaria, fo ouc^ Die gro§e Älaffe Der 
Ä r e u j b I u m e n , Die fo üiele Specics ^at, in Unter? 
obff)etlungen gebracht, unD nur In Der einjigen 21b« 
t^eilung Der f ur jfd)otigen, jro6If neue Genera 
aufgefteüt. (! ^eld) crfteulicl)e 2iu8fic^ten ! @o »irD 
Die Ü^atur immer gcc§er, wie 2) e u t f c^ la n D Durcft Die 
ecJ;ulcuburger üKeilen!) Mr Kunth, ein preufiifc^fc 
$5otanJfer f;ot eine neue ÄIaf|iftcafion Der ©rdfer, in 
10 gut ct)arQftetifierte Jünfte get^cift, onternommen. 

Ser t)on einigen bef^aüpMe, oon anDern geldug» 
ncte €inPug Der ^(ut^e DeöSauerDornö auf DaiJ 
i5»m naf)e (le^cnDe ©etraiDe, machte Den SegenffanD 
eineg sßerfud)^ Deö Mr Yvard auö; Daö SetrotDer 
wtl<i)t6 um einen 6auerDorn|lraud) ^erum gefdet 
war, wutDe branDig (rouiiiü), md^renD Das übrige 
in Derfelben (ginjaunung gefunO blieb, gs märe ju 
wünfct)fn, Daß oiefe ÄranflKit Dea ©etratDeö tetnc 
anoere Urfacf)e ^dtte; ee gtbt aber ganje Striche 
branDigen Äorn«, n>o fein ©auerDotn in Der SRd^c 
(>erum ij? ♦). 

Unfcr berühmter £anD^monnO)Mr deCandoUe, 
€orrffponDcnt Des 3n(iitute fyat in einer iSb^anDIuns 

*) €in 5!aii6mfliin oon Inveiuno öat 1815 6»iei 5r,pi. 
tut Ber SDiffcnfcb- ju 9)1 ai Uno einen '3unDei sjauerDorn 
gcjftflt uiiD a<^3(/ l>a§ Die 91a4)b(jr|(taft oicfer ^Dfljiije 
8ifti<< auf Den aBeiBpcrf rvirfe- Sie ©elebcten ^nben Dar« 
tirer acUcbt. — 9Ha» fic^t, Da§ t» Jn Italien gcfjt mit 
in 3)fmfdjlanD; tfje nid)t IjanDflreiilicb unD ot^aeOrofcJen ift, 
nwt) für 5)^«r{ieu »Der (£tnfaU fli4»8efcbHeen, 



419 

Übet Daß ?f)Iiift«rf otn (Ergot) ttt ffitaf« 9<J'l9t» 
Da§ tiefer gittio« SIiienjuA? nicfcte onöfta ift^ als 
tili (2ct)niatOgerfd)tPamm aus öem Genus Sclero- 
tium. €r (jlaiibt, Daß in Den C^JegenDrn, tro tiefe 
jTtontbrit gemein ifl Die Ojuiöberi?« angehalten ntu 
Den mö*ten, jrOee 3af)C eine bedimmte D.uantitat 
muttetfornigeö öfetcaiDe ju liefern, mtlijti gleicfc 
cerbtannt »crDm fottte. (5ßa8 foU bas brlfen '? €nt> 
llf^t eg Denn etma nid)t Dutcft Cieneratio aequivora?) 
(£r t)at au* na* Dfm t'inneif cfcen Herbarium 
bftoiffcn, Dag D« ()iil)f*« 3<i>«dl>uf'*,' bctannt untet 
Dem 5!ßamen Corchorus japonicus ^ejn Corchoius 
i|l, ta nict)t einmal juc ?inDen(, fonDern jut ?ipfen» 
ganiilie gel)6tt/ tt)o()in i(;n finne fcfcon gctlfUt ftatte/ 
untet Dem tarnen Rubus japonicus. Mr de Can- 
doMe berocißt/ Dag et ein neues Genus bilDet in D« 
SOJitte jit>ifct)en Kubus unDSpirdea, unD nennt i^ti 
Kersia nad) Dem ©attnet Kerr . . , D« l^in in (Europa 
eingeführt ^at. 

diejenigen, tvtlijt Die SiBetfe Diefe« geleCtfen 

g^atiitforfct)er6 fenncn, Ratten me^t als eine ©eieren« 

^eit, i()u roegen Det S«!«'" 3" 'oben, fie et au6 Deti 

S|biveict)ungfn oDet «BJ^onilrofi täten , Wfl*e man oft 

in Dem organifcfcen 3iei*e finDet, felbft für Dae gtu« 

Dlum Dct regelmäpigen Ö)cfese, Denen Diefet lebenDe 

2(;fil Dct (£ct)6pfunä unterrocrfen Ol, gejogcn f)at. 

ßie fcgenannten gefüllten «Jlumen geboren ganj bie< 

^er, unO joigen UmmonDUinaen Der Organe, i^cl 

getrtffen 'Hctcn Der ilnemonen werDen Die 5)ißiUe 

JU Orlumenbiättern/ unD Die StaubfdOen oerroanDeln 

fjct) an* Dur* ibre gäDrn, cDet nur allein Dur* 

iiftt Q?eutel; unD fo gibt Die Qlglep (An.oiie) Den 

gsiumiften jrcei 3lrten febt Perf*teDen gefüütec i&lu« 

Bien. £)er ülutot f*lie§t aue Diffen jab'"«*'" ""^ 

m.Tnd)faltigcn «&cobact;tungen , Daß Die 3?Iumenj 

blattet feine .^auptorgane Der »Blumen finD, fonDetn 

ein g'nMflfer 3uffanD Der etaubfdoen, 9?ei getcincii 

SJli mcn oerurfa*t Die aTiiBbtlDung Der ©ef*le*t6> 

trginf feine Umdaltung, fonDern oergtö&ect unmd&ig 

Den Umfang goroiffer gefärbter %fyAl(, mt bei Hnr- 

teusia unD i.em ^£*neeeaUen» (EnDli* bringt Det 

giiitor na* einet oon ibm erfunDenen ^i)?cibcDe Der« 

Jeiiigen ab"''*' mid;)t M. Maus jut Älaiünction 

Df Ärt)ft>jll''5Sfttletdten etDa*t ^at, alle feine monj 

(Iröfcn ■J>lumen unter ^n>t\. bellimmtt ©e(<gc, unD 

«uf eine eiufa*e uiiD genaue O^omuiclatut. 

Mr liü^..^ols fyat in einem .la*Aei ä l'usage 
des amatenrs de champienons (^anDbu* jum 
©ebrau* für Hfb()a6et oon «jJiljen) Diefe 
je^en Dw (öcFai)ttB/ Denen fie fi£<> amfeeen/ |i4« 



^^ 420 

ju (l(flen, unb i^neit 95otn*tlgfeif^<9{e9eln jii gebe« 
9ffu*t. £iae fi*errte roiro immer fepn, Ditfe f>\ tnje 
gans au6 Der SOid^t (u t>erbannen(!l). Die im ©tun* 
De nur ein gefäbiliAer gu^ruö tffC?). 

€in mecfitürDigee üBrrf über Die <Pbi)fto(ogie Det 
^Pflanjen unD ÜBer Die 3?otanit, Ol eben In jroei 
SBänDen erf*ienen bei Magimel , nebd einem S8anDe 
Üupfer. J>ie 2lnatomle Der fPffanjen, ibre gunctlo« 
nen , Ibre eitjeugnilTe, Die abroel*enDe Structur i^t 
xtx uerf*ieDenen Steile, allee i|! Detitli* Darinn 00t) 
Ml- Miibel, Dim 33fr DefTclben aueeinanDergefe^t, 
«nD Dur* eine ?!J;cnge f*6ner ?lbbiiDungen, Die et 
mit oielet (Ücf*ictli*teit gejei*net l)at, glei*fam 
j)aMögteifli* gema*t. SRan finDet Datinn eine ln< 
tetelfunte ©ef*i*te Det 2Bi|Tenf*aft unD Det 5)jdn» 
tict, rt)el*e am meinen ju ibtem gottf*feiten bei» 
getragen b'>ben. ^a6 Sßert enDet mit einer neuen 
Ü/uceinanDerfe^ung Der natürlichen gamilien. 3Bir 
rcerDcn Daopn '£(tl*t geben. 

5. Zoologie, ülnatomie unD $M' 
f iologie. 

Mr Cuvier l^at jene^ 6t)(lem Der "^u^amt 
menjlollungcn, «otauf feine oer(ilei*enDe Slna« 
tomte berui)et, bis auf Die S3etgiet*ungen Der ^JUtu 
nungen Det Sllten auegeDe^ntr mit neueren i^eoba*» 
tungen lieer einige Jbiere. Sr l;at gezeigt, Dap Det 
L)iix Dee piiniue ni*t unfer £u*9 i|], fonDern 
Det Jtarafal Der ^ti^eii l'änDer; Daß Leo crocutta 
UuD Cdiob.epus ni*tg ai6 Das @nu ^Cemas Gnu n.) 
Des Innern oon ^fctfa finD ; unD Da§ oon fünf &ni 
()brnern, njel*e Die 2llten als OafcpenD angenommen, 
Die oier erllen, nebmli* Der inDlf*e ßfel, bai 
tinljernige 3io§/ Det eln{). 0*8 unD Det Mo- 
noteiü' ni*t6 finD als lihinuce/os, auf oetf*ieDene 
SOSeifc Dui* (£tjäblungen Der SieifenDen oDer DerÄauf« 
Leute oerunilaltet. ^r bat au* bcreiefen, Dag Die 
Aspifi ooti '^tegppten nt*ts anDere if!, als Die breit« 
^dlfige SQiper, Coiuoei tnje 00a Geultio> in Dem 
gro§en Sueif übet aiegopt'-^n bff*rieben,. 

X)\t iliten geben Den Ü^amen iJeiphinu.« j»ti 
fe^r oerf*ieDcnen Sbt'"» j bu9 eine i|t roobl Der n<irf« 
li*e I^elpbin, Das anOere nat ein ä'iudn- oDer^^unD« 
gif* (J?ai). — öonn ecflart er Die gabel Dl^n Det 
^pane unD Dem 3*»'<"n'on nebjl Der ^iginiljüaiii*« 
fett ibres iBaues^ 

Geoiiru^ ö.. Hilaiie ^at an* in jeDet Sßeic^c 
bei Det ^vi^mou^ ,Sorex araneuvi fii:e br|OnDete 

©rufe entotrft, Die aus einer tüd^e oon «*ctn tl« 
nen ficbrngen ^aft .ibfouCcU (mabnt ti»*t o^nt 
6inn an Die «ScOenfeiDrufen Det i£lD«^|'en). 



.1 

\ 



4*1 

Mr CuvJer ^df aiic^ fein« Unffrfiic^ung^n üb« 
tie ÜJnatomi«! oft SKolluefcn fortgcfr^t, uiiD Dem 
3ii(?itut eine ^JbtianDlung über Anatifa iLepas) unD 
Erf aniis ((Sntfuinufc^el miD 53ietrejd)el> corflclefen ; 
mb eint anOere über tierfct)tebfne Genera Der Sott? 
(bolieti, na^e Dett g(t)ü(TeIj, ^dfcr« unD SKeero^r'/ 
6cf)nerffn iPa f-lla, Chiton, Haliotis); Dlefe leßten 
fct)«nen poHtommen Smitter ju feijn, role Die Qluftcrn 
ttiiD aüe 3«T>eifd)üli9en, (öic 2Belt ifl jcgt tt>ie&er eoU 
ton SßunDern. €e tpieO Dof)cr roof^l Jcute geben, 
nxUite OieffS Dem vi. Cuvier tiactijj(aubeti). 3lu(^ 
^at er eine 9Jbl)aJföIun3 befantit stmadt)t über Die 
S!)ieerfc{)eiOett lAUidia), ejtte Sltt SÄcUusfeii, Die 
n«cf)t iti citie ^^ak, fonDerti in eine tnotpedge tfHm 
tt 9fl)üöt, an Oeti gelfcn tcilfi^tn, tnit jtvei Oeff» 
nungen »erfcfeen / Deren eine jum 31t()menr Die anDere 
Den eiern unD ^jicrcnunten jum Sliiggang Dient, 
£)ieff 2f)icre t)iiben überoic^ ein .^erj, eine geber unD 
ein 9tertienfi)(lem , Dae Dem Der übrigen COlollugfen 
jicmlict) al)nlict) ift. (iSJJecf el {»at uns Damit fcf)Ott. 
frül)« befannt gemacfct.) 

93on Diefi-n ^Jictöieii gel^t man natürlich ju De« 
jufammetriicöauften Sötcten über, Die man bie jfgt 
mit Den Ollctjonirn »ermengt (jattc, D. f), Raufen <Poj 
Ippen, Deren grnäbriing gemeinfd)üftli(t) gefct)ief)t. 
■Ml Sdvigny ^at aönlicfce ^ufammeiiftgiingen oon wirU 
lictien QIfctoie» entDcdt, meldie Durcb ein gemcinfct)aft'. 
liebet glfifct) in eine 3)I..|ff terelniat matea. (^^a8 
fmD möt)ti'i-tfiiilii.1) Die oon unferem ©artner entDecften, 
Botryllus unD Uijioimvs (A:(}oniiitn astidioides),, 
»eilte mir in unfeter ^aturg. als Boujüus aufge^ 
fü()rt ^aben.) £t bcobacDtete binlangli^) t>erfc()ieoene- 
giilDungcn Dabei, um biö auf 8 Goue:a Darau0 ju 
niact)en.. ginige ftnD flcruförmig, anDere ^d^U lip« 
linoer, anDfre roie eine '2lrt fegelförmiger gatetne/ auö 
öer 8 '2Jrmf ()eroEtrgp&en, M oirfe großen, belebten, 
5aiiö«rct)fict)tigen ißjaffen Ratten bei Den "Illtcn Den 
Säumen Unicae maiinae suiuicie (freie (See',9ie|feln%. 

Ml LainouroHx. iprof. 0er 5yiaturg. $u (.aen (;at 
tem 3.n(Iiluf ein grogeß «ißtrf über aü Dicfe jufammen« 
fief bten Soop^oten unD über Die iJJoIppenffdmme im 
oligf meinen uorgelegt; er ^at Oarinn na^ an 50 <,e- 
neia gebilOet, in 10 gamilien i tngdfiiclU, In Denen er 
56oSpei;ie- unterfct)teDen ^at, üou oenen biiua!)f Die 
Äaifie neu finD. (Ifagc! - Ißae für fct)öne öoct« 
fct ritte »ir ood) in Der 3^Jturgerd)ict)fc mact)en, 'Ißtc 
^abcn alfo roieDer eine neue 'älrbeit fürunfcre oeulfcfce 
tRarurg,fcticl)fe — n(l)mU(i) ein ^öitirjig barbarifct)ec 
Siomen — au^jumuffan.) 

S)u unbejlimmten uno immer munOetbarcn 31b 



422 

roeictunaen Der animallfcfien Organifafion enriticfffa 
fjcfe o(>ne €nDe, jeme^t man fie «aber (TuDierf. 

Mr le Clerc ^at ein fleineß mictofcoptfc^e«* tf)'itt 
«ntDecff unD eö Oifiugia (n>aörfd)einlid) eine ^Serbir* 
berung «jon üiffluens) benannt, im Surcfemeffcr fauin 
Den je^nten S^cil einer ginie, in eine *£c^eiCe einge« 
^üUt, roelcfte mit feör feinem SanDe ftd) übersie^l, 
unD aui Der eß eine 3lrt SItme ^eraueiTredt, Deren 
31nja&l, ©eftalt unD aSrr^altnig fafi nad) feinem 2Bit> 
len fidb tjeranDern. gö fc^eint Dem Stöfelifci) en 
«Ptoteue fe0t abnli* ju fei>n. (ffiie i|! Die§ möglid)! 
rno^l aber roirD eö mit (S cf) a f e 1 8 Slument^ier, Me- 
liceiia @ct)ranf einerlei fepn.) 

Unfet JanDßmann (!!) Der sprof» Jurine , Sorrcfp. 
De^ 3"ft't"t8 öatfe «in 3nf«t <i"S öer ötDnung Hy- 
nienoptera entCerft, unD es Psilus Boslü genonnt/ 
totldxi auf Dem 95auct)e ein aufgericfctefes ^otn ^at^ 
Dae nact) com biä auf Den ^opf fid) Derlängert. Mi 
le Clerc bat bemertt, Da§ Diefeg ^otn Die (S(f)ciDe 
Des '?o^rerf i(t, Den anDere H>menopiera ebenfalls 
^aben, unD Da§ ee J^um Genus Diapria Deä Laueille 
gebort. 

Siefer legte !)7atutforfd)er f)at Dem 3n(?itut Di« 
genaue 3?efd)reibung gemiffer Krabben Dee mittele 
IdnDifc^en SReerce gegeben, Deren Slugen nict)t, wie 
gereeb"'»*' auf einem ßtiel mit einem einjigen (ä(f 
Uni, fonDern auf einer langen 3vö(ire mit jreei &(( 
Unten getragen- wcrDen ; fo Dag Dae 2{)icr fie »ie Die 
SJrme eines JeJegrap^en beroegt. M. L. mac^t eitt 
Genus D.irauß (DegJjalb !) unter Dem 9?amen Hippo- 
cnrcinus. Mi Leach, ein engl. SJtaturforf4)cr be* 
fct)rieb fa(l um Diefelbe 3eit Diefe Species unter Dct» 
©cfcfciccbtenamen Homolus. 

3n einem großen Sffierf Deö Mi Savigny über Die 
Snfectcn ^at Der 23fr entOerft, Da§ eine gro§e QIna« 
iogie jroifdien Den SSerricfttunge» genjiffer, gleictfam 
übet^ä&llger liefen unD Den gü§en ^etrfcbt; fo Oa§ 
DtefeDrgane in i^rer Bewegung oft abmec^feln alö 
Ätefcr unD ale Sü§c. Seine SeobacDtungen über Die# 
fen @('g'*n(tanD finD fe^r originell. (? SinOin Deutfd)^ 
lanD fci)on lang au8grraa4)te Sachen ! £)a6 liefet 
unD güße nac^ Dem Äpdem Der anat om ifc{)en 
Q^eDeutungen einrciit finD, ^aben rotr fd)on vot 
10 Sa^i^en beroiefen. 9Bir bemerken ober ju unferec 
gceuDe, Da§ Die granjofrn ficft t)on ^a^t ju 3 ^^ 
me^s in unfere tr^re oon Der aBieoer^dung oet 
anatomifcfcet; Z\)dle hineinarbeiten , unD Don Bf't <« 
3eit 2>li|e fcfteincn lalfcn;- Dl* Deuiüct) oerratOen möc^< 
ten , Daß (U Diefe ÖrniDerfungeu fi(t) e\\tn ju macßeti 
«vunjc^t». — S» »ito aii(^ {^i«intt Der lalimfamc 



423 



Of'a gtani&fcn surucTctbitten fanit. - Unö mit ?vcc{)t 
ßcbon Daß Der Nation an, «vae Die ganje Station 
ergreift, nict)t Dae, waö ei« (Finjelnei unter einen 

Saufen Jlffen wicft.) 

Ml- DeiabiUaidiore ^at \n feinen «Slenenftöcfen 
tlne t^atfa^e bemerft, »clc^je Dem betübmtcn (Sej 
fd)tct>tf*tfiber Der^^tenen, Huber gortefp. Dee 3«»? 
mtut« nt*t entgangen roar. Sas ORorDen Der «Wann« 
tben jie()t fiel) biemeilen mcl;rere 2Boct)en f)inaiiß, rocnn 
t)ie ©tiefe f*^ad) f«nö; unD felbft ui Deacn roo feine 
Äfcnigin me^r l(t, oDer tvo Die Äililgin nur JRanuj 
chcn ausbringt, finD Diefe ganj oerfdjont. Zu jal)!* 
teicl)e Caffpn Diefer sKanncD^n in einem etoife mu» 
für Dk «efie« «l» 3"*fn f^on/ Daö feine neuen 
«cMrörme ju ermatten fuiD. 

Serfelbe g^aturforfct)ec t>at ttutüd) Dutc^ ancm« 
anDcrbangenDe i^eobacfjtungen etwicfcn, Do§ Das 3n> 
-ffct, tvelct)ee Da? ©eräufcf) einer JafcDen^Ubc nad)» 
wad)t, unD Das man im gemeinen fctbcn für eine 
epinne m (?) unD ^oljlau» nennt, Derf.äfcr Ano- 
bium per.inax l(t, unD Da§ er Dicfee ©träufd) nic^t 
eeim «HußDb^len De^ ^elj« marf)t, fenöeen inDem et 
tarouf pocbt, »ictteicfet um Oas anDere ®efd)led)t ju 
tufen. (iJ^efannte Singe, nur Den gtanjoien neu. 
^ie fogenannte i^oljlaue ifl Psocus.) 

Mr du Trochfct ^at eine Sienge 5Peobacf)tungen 
anaeflettt, {oroo^l über Die 3u|ammenfteUung unter 
i>en SiebenDige gebdtenöcn ^bieten öuD Den eurU-gcn« 
fc.n, in anff&ung Der 5:>auutt unD fintmufelung De« 
ilui bei Diefen, unD oet Organe n^elc^e Deffen gteUe 
«ertreten bei Den anDerii. Cuvier feiit Diefe 5Beebj 
acbtungen fort. (Oßir finD fe^t begierig, ob Die 
Sranjofen ni*t gar aud) no* oü gntDerfung mad)en, 
Daß Die ©arme auß Der Vesicuk umbilicalis entite« 
t)cn 2öir mieten i5ann Cuvier fe{>en, wann et Den 
@tutU bcflelgt, um Diefe (EntDecfung anjufünDigen.) 
Da Tr. \,at au* Di« Jfdulquoppen ftuDiert uiiD 
fntöecftC), Dü§ i^te ^aut unO »I;r ©c^wanj ni*tab* 
<aUen, unD Den ^ta^d) Durcf)la(Ten, »ie man geglaubt 
*at , foHDern Dag Die ^aut, wenn fit oon Den gußen 
öttrct)bro*en iß, inDem fie pertroctnet eine iStt Obec< 
fiaiK bilDef, unD Daß Der c*i»aflj gänjll* refoibiett 
wlrD. (2Ber ^at Daß ge>ilaubt ? Sie granjcfen ma» 
d)en Die 23f U cbttia unroiJTenD , um fte belebten ju 
tcnnoni öaß ^at «nß SÄofel f*on cor einem i)afc 
ben 3al)s!)unDert gejeigt.) 

Mr Gosse, aucf) ein genfer <E«rcefp. De^ 3nfHt. 
5atte beraortt. Das ein ginfcfjlncfen uon *uft (iibrej 
4eit «tttgt; et $atu ölefcö 23etfft6«R anattpanDt, 



!=? 424 

um fi«t) Dfit tO^iCK^enfaft $u öerrd)affen, tt>orü6er et 
merfroürü'.ge (ftfai^rungen gemacht ()at ')• MiATa- 
fendic ()at Durcf) Directe (rrfabtungen bemiefen, Da5 
Die ß:rbred;unn6an(lrcngung immer 9?en>egunqpn ber» 
porbringt, roeld)c geeignet finö, Die £iift in Die (£pei^» 
rö^re Dringen ju lüffen, unD fie ju jwingen, in ^laf 
gen I;<nab ju ge^en. 

Mr Moaiepie tjat Dem 3n|t. eine 'älb^anDlung (\ber 
Die ^unfl Dee iSa 11 d)reDen6 übirgeben; er erflitt 
Darinn nic{}taflein DieSBi-rfj^rungßart, Durcf) Die man 
Den £011 Der Stimme auf oetfcMeDene 5lrt mcDifictfren 
fann, fonDetn oU Die Äunf^griffe, roomit man Die 3«» 
töter üb' t Die Di(d)t«ng Der 2bne unD DleiSntfernuug, 
Pen ttio fie {)ertommen, irre fügten fann. J^er be; 
tid)tigte ^aucfeteOner, Mr Coaiie ^at bei Diefen Un; 
terfu4)ungen l^m fe^r geholfen. 



C. ?D?eDlcin unD <lf)ixüt$\t. 
Mv Pcvc> f)at cf)ne (ürfolg jenes animalifcf'e ^froj 
pfen, jene ?l\3ieDeranfri5ungfn nad) groScn 21mpiitatic* 
ncn befcnDerß an ^unDen perfud)t. ?0?an erjd()ltnrf)m< 
lidt) ^eifpiele, Da§ j. 35. eine abijebiffene SRafe, Die 
in 6d)Iamm gefaücn unD erfältct tt)ar, ttieDer on» 
geroad)fen i|t. Ginem ginger in ®*ottlanD fott 
Daffelbe ©(lief begegnet fepn. Tiad) P mudifen fold)e 
6tiicfe nur »icOet an, wenn fie Durd) einen ^aut» 
(Ireifen mit Dem icib im 3ufcmmen^ong blieben; Dem 
ncd) läugnet tr Die a)?öglid)feit nid)t; im ©egent^eit 
muntert er Die aßunDärjte auf, auf» <u oerfurfien, um 
enDlid), mennc mcglid) i|^/ eine Operation aUgemciti 
ju macflen, meiere auf Den eriTen 'älnbilrf allen SDeen, 
Dtc tpir uns PO« Der antmalifd)en Occcnomie in un? 
(eter ©attung mad)en, ju roiDerflreuen fdieint. 

Ml Leveiile ^at metboDifcfe gecrDnet cleU toidbti', 
ge2^atfad)en überÄranf()eiten potgelegt, meld)« voh^t 
renD iljrce 58erlaufs con neuen jTranf^eiten untorbro» 
c^cn TOorDen, unD »icDer <nt(IunOen oDer fic^) fort* 
festen, mann Der ^iPifAenläufer weg mar, 

£)ie jroei legten Sbeüe Deß Tiuit^ peiieral des 
poisoiis, eon Air Ollila, einem jungen fpanifdie« 
Slrste (InD Dem ^nfttf'-*' "or Dem ßrucfe eorgelegt 
njorDen. Set 25fr ^anDelt Darinn con ^Jflanjcw; 
unD önimalifd)en ©iften, »elcfee er (mit Mr Fo- 
dere) tint^eilt in fcf)arfc, narcotifd)e, fdyatf 
narcotif4>e, unD feptif^ie (fauüflO ©ift«. 

Sie 

•) Mr Gosse ti? am r. Jctr. 1816 an einer Säbmunj 
flePorben, bic i^n ftton fünf SBodien friibcr befiel, gtm 
JoB ifi ein fltofier SJcrliifi fiir Die ?Di|7cnf(^afttn unö Oeeoe 
Nomie. 




ober 



enci)clop(lt)tf(^e Sfituttd* 



IV. 



54. 



18 17. 



T>U fr|Tfttjecjfu3fn dnc lebhafte &rflicf)e Cntjünöunj, Einbringung Der Ouft in Die gimgen i|l gegen alle 



mldjt eine fpmpati|'cf)c SBirfung aufö ©e^irn augert, 
4t>otauf Der 2oD «folgt. SlnDere werben aufgefogen unD 
tvirfcn geraDcju oufe ©c^irn. Saö Opium mad)t juerft 
fjurapf/ unD erregt nacO^er fc^neiDcnDe ®cf)merjen unD 
heftige (Eonüiilfionfn. £)aö Dfffillierte ^<\f\tx Deö 
Jfitfctiorbecre in Die SSenen elngcfprigt, fogar in flti< 

lien ©aben i|t tÖDtlic^