Skip to main content

Full text of "Kleines Staatshandbuch des Reichs und der Einzelstaaten: Nach amtlichen und ..."

See other formats


This is a digital copy of a book that was preserved for generations on library shelves before it was carefully scanned by Google as part of a project 
to make the world's books discoverable online. 

It has survived long enough for the Copyright to expire and the book to enter the public domain. A public domain book is one that was never subject 
to Copyright or whose legal Copyright term has expired. Whether a book is in the public domain may vary country to country. Public domain books 
are our gateways to the past, representing a wealth of history, culture and knowledge that 's often difficult to discover. 

Marks, notations and other marginalia present in the original volume will appear in this file - a reminder of this book's long journey from the 
publisher to a library and finally to you. 

Usage guidelines 

Google is proud to partner with libraries to digitize public domain materials and make them widely accessible. Public domain books belong to the 
public and we are merely their custodians. Nevertheless, this work is expensive, so in order to keep providing this resource, we have taken Steps to 
prevent abuse by commercial parties, including placing technical restrictions on automated querying. 

We also ask that you: 

+ Make non-commercial use of the file s We designed Google Book Search for use by individuals, and we request that you use these files for 
personal, non-commercial purposes. 

+ Refrain from automated querying Do not send automated queries of any sort to Google's System: If you are conducting research on machine 
translation, optical character recognition or other areas where access to a large amount of text is helpful, please contact us. We encourage the 
use of public domain materials for these purposes and may be able to help. 

+ Maintain attribution The Google "watermark" you see on each file is essential for informing people about this project and helping them find 
additional materials through Google Book Search. Please do not remove it. 

+ Keep it legal Whatever your use, remember that you are responsible for ensuring that what you are doing is legal. Do not assume that just 
because we believe a book is in the public domain for users in the United States, that the work is also in the public domain for users in other 
countries. Whether a book is still in Copyright varies from country to country, and we can't off er guidance on whether any specific use of 
any specific book is allowed. Please do not assume that a book's appearance in Google Book Search means it can be used in any manner 
any where in the world. Copyright infringement liability can be quite severe. 

About Google Book Search 

Google's mission is to organize the world's Information and to make it universally accessible and useful. Google Book Search helps readers 
discover the world's books white helping authors and publishers reach new audiences. You can search through the füll text of this book on the web 



at |http : //books . google . com/ 




über dieses Buch 

Dies ist ein digitales Exemplar eines Buches, das seit Generationen in den Regalen der Bibliotheken aufbewahrt wurde, bevor es von Google im 
Rahmen eines Projekts, mit dem die Bücher dieser Welt online verfügbar gemacht werden sollen, sorgfältig gescannt wurde. 

Das Buch hat das Urheberrecht überdauert und kann nun öffentlich zugänglich gemacht werden. Ein öffentlich zugängliches Buch ist ein Buch, 
das niemals Urheberrechten unterlag oder bei dem die Schutzfrist des Urheberrechts abgelaufen ist. Ob ein Buch öffentlich zugänglich ist, kann 
von Land zu Land unterschiedlich sein. Öffentlich zugängliche Bücher sind unser Tor zur Vergangenheit und stellen ein geschichtliches, kulturelles 
und wissenschaftliches Vermögen dar, das häufig nur schwierig zu entdecken ist. 

Gebrauchsspuren, Anmerkungen und andere Randbemerkungen, die im Originalband enthalten sind, finden sich auch in dieser Datei - eine Erin- 
nerung an die lange Reise, die das Buch vom Verleger zu einer Bibliothek und weiter zu Ihnen hinter sich gebracht hat. 

Nutzungsrichtlinien 

Google ist stolz, mit Bibliotheken in partnerschaftlicher Zusammenarbeit öffentlich zugängliches Material zu digitalisieren und einer breiten Masse 
zugänglich zu machen. Öffentlich zugängliche Bücher gehören der Öffentlichkeit, und wir sind nur ihre Hüter. Nichtsdestotrotz ist diese 
Arbeit kostspielig. Um diese Ressource weiterhin zur Verfügung stellen zu können, haben wir Schritte unternommen, um den Missbrauch durch 
kommerzielle Parteien zu verhindern. Dazu gehören technische Einschränkungen für automatisierte Abfragen. 

Wir bitten Sie um Einhaltung folgender Richtlinien: 

+ Nutzung der Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken Wir haben Google Buchsuche für Endanwender konzipiert und möchten, dass Sie diese 
Dateien nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke verwenden. 

+ Keine automatisierten Abfragen Senden Sie keine automatisierten Abfragen irgendwelcher Art an das Google-System. Wenn Sie Recherchen 
über maschinelle Übersetzung, optische Zeichenerkennung oder andere Bereiche durchführen, in denen der Zugang zu Text in großen Mengen 
nützlich ist, wenden Sie sich bitte an uns. Wir fördern die Nutzung des öffentlich zugänglichen Materials für diese Zwecke und können Ihnen 
unter Umständen helfen. 

+ Beibehaltung von Google -Markenelementen Das "Wasserzeichen" von Google, das Sie in jeder Datei finden, ist wichtig zur Information über 
dieses Projekt und hilft den Anwendern weiteres Material über Google Buchsuche zu finden. Bitte entfernen Sie das Wasserzeichen nicht. 

+ Bewegen Sie sich innerhalb der Legalität Unabhängig von Ihrem Verwendungszweck müssen Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst sein, 
sicherzustellen, dass Ihre Nutzung legal ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Buch, das nach unserem Dafürhalten für Nutzer in den USA 
öffentlich zugänglich ist, auch für Nutzer in anderen Ländern öffentlich zugänglich ist. Ob ein Buch noch dem Urheberrecht unterliegt, ist 
von Land zu Land verschieden. Wir können keine Beratung leisten, ob eine bestimmte Nutzung eines bestimmten Buches gesetzlich zulässig 
ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass das Erscheinen eines Buchs in Google Buchsuche bedeutet, dass es in jeder Form und überall auf der 
Welt verwendet werden kann. Eine Urheberrechtsverletzung kann schwerwiegende Folgen haben. 

Über Google Buchsuche 

Das Ziel von Google besteht darin, die weltweiten Informationen zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen. Google 
Buchsuche hilft Lesern dabei, die Bücher dieser Welt zu entdecken, und unterstützt Autoren und Verleger dabei, neue Zielgruppen zu erreichen. 



Den gesamten Buchtext können Sie im Internet unter http : //books . google . com durchsuchen. 






L- 



i^3^t>ü,7^ 




1 


■ 




■■■^^ 


1 

4 
[ 


Abkürzungen. 






B. K"Mi IglieddtäsBüfldtisrflLs. 


Dw. — DienstwohnUDg, 




R, T. - MUfilica d^^ Reichs- 


EtL — Erlaucht. 


f 


tages. 


cjbL — erbliqh. 




H, H, — Mitijlied des preufsi- 


E&k^dr. — Esk^droD. 


' 


Echen Herrenhauses. 


cvaag, — cv^mgeLisch. 




A. H. — Mi iE Med des pTenfs^ 


Eiv, Elnv. — Einwohner, 




sehen Abgeüidnctsnhauses. 


Freg. — Fregatte. 




KL, S. — preuTs. KrQn«iy[]dLkLi&, 


fr. — frei. 




G. K. — GcncralkonstiL 


Frhr. — Freiherr. 




K. — Konsul. 


F. Füs. — FiisUier. 




V. K, ^ Viitkonsu), 


G. — Garde. 




K, A^ — KonsiilaraEt-tit, 


gcd. — gedeckt. 




Aljtlg, — Abttilunfi. 


Gew. — Geoeral, 




a. D. -- aufser Dimi^U 


Ger, — Gericht, 




Adjt. — Adjiitanu 


Gew. — Gewerbe. 




Adm, — AdmiraL 


Gouv. — GüuYcrneux. 




i 1, j. — a 1ä JuUe. 


Cr, — Graf, 




Anw. — Anwalt. 


GrcD. — Grenadier. ' 




Art, — Arlülctie. 


Uptni. — UauptmanD. 




Ass, *— Assessor. 


H. - Hoheit. 




Aud. — Auditeur. 


Inf, -^ JnfaBterie. 




A*f. — Avisu. 


lüg, — Ingenieur. 




B. — Bahn. 


Insp, — Inspekteur. 




B. Bat. BaEl. — Bataillon, 


jiid. — jüdisch. 


^^m 


Batt. — Batterifl. 


Just. -^ Tustii. 


B^^l 


Bes. — ßesiuer. 


Kbt, — Kanonenboot. 


H^^H 


B«Zi — Bezirk» 


Kais.^ Kaiserlich. 


B^^^ 


Biig« — Brig^ade. 


Kapt. — Kapitän. 


H 


Biir. — Bureau. 


kaüi, — katholisch. 


K 


char, — charakttriaieft. 


KaT, — Kavallerie. 


Hh 


Deprtmt, ™ Dcpartenjent. 


K, Kon. - Königlich. 


^v, 


Dir. ^ Direktor. 


Kmdt. — Korn Uli andaut. 


B^ 


Dirgt. — Dirigent. 


Kom. — Kotacnandeur, 


^K 


Div, — Diviüion. 


Komma nd. — Kommandie- 


^H' 


Doi* — Düscut, 


rendem. 


'Hl! 


D. — Durchlaucht, 


Kmdo. — Kommando« 



AbkÜTjunßcn. 


KoiDmlafl, - Komnii!i.5är. 


Pred. " Prediger. 


kammis^», — kotniHi^a arisch. 


Pr» Prtiri. — Premier. 


KojunitF?, — Kommcmen, 


Prz, — Prinz. 


Komp. — Koinpanie, 


Prof. Profess. — Profejisor. 


Korv* — Krrvettc. 


Prov* — Provinz. 


K, — Korp^, 


R, — Rat. ; 


Koasi^t. — KonBistorial, 


Rat, — Kation. 


koQSUtLxt- — kcmstitutioncU. 


Re£* — Regierung. 


Kr. - KLreU. 


Regt. — Kegiioenir 


Kwt. — Kurator. 


Registr. — ReßistrÄtor. 


Latidschft. — Landachafi. 


reit. — rettende. 


L. — Lau d wehr* 


Res, — Reserve. 


Leg. — Le£a^io^. 


Rtt. — Ritter, 


l.i, Lcut- — Leutnaiit. 


Rittni. ~ Rittmeister. 


Maj, — Major. 


San* — Sanitäts. 


S«. Maj. — Seine Majestät. 


See. — Secande, 


Med, — MediKtnaL 


Sgl. — Segel. 


MiL - Militär. 


Sckr. — Sekretär. 


rniL — militärisch. 


St. ~ Stab. 


Mio. — Mitiister, 


alatist. — atatistise^. 


MitgL — Milglted. 


Steliv. — SteUvcftj-cier. 


Üh. — Ober. 


tecbn. — technisch. ■ 


Oherstltfut. — Oberstlcutuant 


u. — und. 


Ök. — Ökonomie, 


Univ. — Universität, 


od. — oder» 


Verw. — Verwfiltiinge 


1 Offiz. — üffiiicr. 


Vorsitz. — VorKLtsetider. 


Pl. — Panzer. 


Vortrag. — vortragender. 


Ptf-l, — Personen. 


wirkl — wirklicher. 


Piofl, — Pionier» 


Whng. — Wohnung. i 


Pol. — Vülhfu 


z. D. — zur Disposittnn , 


P. — Post. 


^ 1, F. — zu Fufs. 


Pr^B. — Präsident. 


f. S. — ZQr See. 



KLEINES 



STAATSHANDBUCH 



des 



Reichs und der Einzelstaaten 



KLEINES 

4 



STAATSHAND BUCH 



des 



Reichs und der Einzelstaaten 



Nach amtlichen und anderen zuverlässigen Quellen 
zusammengestellt 



Abgeschlossen am 31. Januar 1883 




Bielefeld und Leipzig 

Verlag von Velhagen & Klasing 

1883 



^. 



Vi 'S^L-^O.'L 



-/r^3 y 7 



7 




Vorwort. 



Das ,, kleine Staatshandbuch desReicbs und derEinzel- 
staaten" unternimmt zum erstenmal den Versuch, die wichtigsten staatlichen 
ynd persönlichen Notizen unseres Gesamtvaterlandes in einem handlichen 
Nachschlagebuche zu vereinigen. Das Unternehmen verdankt seine Ent- 
stehung dem Bestreben, den weitesten Berufekreisen das Verständnis und 
die genaue Kenntnis der immer noch so mannigfach gegliederten Organismen 
der einzelnen deutschen Staaten zu erleichtem, und sucht mit dieser mehr 
theoretischen Aufgabe eine praktische Brauchbarkeit für die Zwecke des 
täglichen Lebens zu verbinden. Die Durchführung des Gedankens aber 
muiste um so dankbarer erscheinen, als die bbherigen Hof- und Staats- 
handbücher ihre Mitteilungen naturgemäls lediglich über ein mehr oder 
weniger eng begrenztes Gebiet, für welches sie auch stets unentbehrlich 
bleiben werden, erstrecken. Wenige unter ihnen erscheinen überhaupt in 
jährlichem Turnus, manche nur in drei- oder fünfjährigen Zwischenräumen 
und in bezug auf einige deutsche Staaten fehlt jeder gedruckte offizielle 
Anhalt. 

Wenn das „kleine Staatshandbuch" den Grundsatz festhalten und 
durchführen wollte, dafs sämtliche Daten, soweit sie überhaupt gebracht 
werden konnten und sollten, vom Reiche wie von jedem der Bundes- 
staaten in völlig ebenmälsiger Weise und Ausdehnung zu geben waren, 
so muiste aus Rücksichten der Übersichtlichkeit sowohl wie des Raumes 
eine gewisse Beschränkung eintreten in beziig auf die dem Rahmen des 
Buches einzuverleibenden Einzelheiten. 

Das ,, kleine Staatshandbuch" gibt deshalb zunächst einen Überblick 
über den gesamten staatlichen Organismus . des Reichs , wie jedes der 
einzelnen Btmdesstaaten, indem es infolge seiner Anordnung sämtliche 
Behörden in der Gliederung nach ihrem Ressortverhältnis zu einander, 
gewissermaßen nach der Ineinanderschachtelung und dem innem Aufbau 
zu der Gesamthierarchie des Staats erkennen läfst. Dabei machen er- 
klärende Bemerkungen den Zweck und den Wirkungskreis der verschie- 
denen Institutionen und Anstalten ersichtlich, wo dieselben sich aus der 
Bezeicbnung nicht von selbst ergeben. 

Neben kurzen genealogischen Angaben, dem Namen des Regenten 
und des Thronfolgers, neben knapper Darlegung der Verfassungs Verhält- 
nisse und manchen statistischen Notizen von Bedeutung in bezug auf 
Gröfse, Einwohnerzahl, den Stand der Finanzen und dergleichen, führt 
das ,, kleine Staatshandbuch" dann nur die Namen derjenigen Persönlich 



VI Vorw4>rt. 

keiten auf, welche an der Spitze der Behörden oder im öffentlichen Be- 
rufsleben von besonderer Wichtigkeit erscheinen. Dazu gehören sämtliche 
Abgeordnete des Reichstages und der Einzellandtage, teilweise unter An- 
gabe der Parteistellung, in den Hansestädten die Mitglieder von Senat 
und Bürgerschaft ; ferner die deutschen Botschafter, Gesandten und Berufs- 
konsuln im Auslande ; die höheren Befehlshaber der Armee und Marine 
bis abwärts einschliefslich zum Regimentskommandeur, und die Komman- 
danten der in Dienst gestellten Schiffe; die Präsidenten der höchsten 
Gerichte bis zu den Landgerichten vmd die Oberstaatsanwälte und ersten 
Staatsanwälte ; die Verwaltungsbeamten bis zu den preufsischen Landräten 
und den ihnen im Wirkungskreise etwa gleich gestellten Beamten der andern 
Staaten ; alle akademischen Lehrer und die Gymnasialdirektoren ; endlich 
die Vorstände der Reichsbankhauptstellen, die Post-, Telegraphen- und 
Eisenbahnbetriebsdirektoren, wie die Bürgermeister sämtlicher gröfseren 
Städte. Dabei dürfte die Art und Weise, hinter den Namen der ver- 
schiedenen Beamten eine Angabe über die Höhe der Gehaltssätze einzu- 
schalten, soweit die bezüglichen Ziffern zu erlangen waren, nicht nur 
besonderes Interesse beanspruchen, sondern auch für manche vergleichende 
Arbeit nicht ohne Wert sein. 

Redaktion wie Verlagshandlung haben weder Mühe noch Kosten 
gespart, um das zerstreute und in manchen Fällen schwer zugängliche 
Material zu sammeln und zu einem geschlossenen, übersichtlichen Ganzen 
zu verarbeiten. Nichtsdestoweniger bleiben sie sich bewufst, dafs es in 
dieser ersten Ausgabe nicht hat gelingen wollen, alle Schwierigkeiten zu 
überwinden, wie denn namentlich nicht sämtliche Personalien in wünschens- 
werter Vollständigkeit zu erlangen waren und manche Inkorrektheiten in 
Satz und Druck bei der überwältigenden Menge von Eigennamen trotz 
eingehendster und oft wiederholter Revision zurückgeblieben sind. 

Das ,, kleine Staatshandbuch", welches hiermit der Gunst des Publi- 
kums empfohlen wird, kann deshalb weder den Anspruch der Vollstän- 
digkeit, noch den der Fehlerlosigkeit erheben. Dennoch glauben Redaktion 
und Verlagshandlung sich der Hoffnung hingeben zu dürfen, in dem 
Gebotenen wenigstens etwas relativ Gutes und Nützliches geliefert zu 
haben. Ist dabei der Gedanke, welcher unserem Unternehmen zu Grunde 
liegt, ein richtiger und gesunder, und wir zweifeln nicht daran, so wird 
das eifrigste Bestreben sich . auf einen sachgemäfsen und harmonischen 
weiten LI Ausbau des Buches richten, damit dieses sich auf dem Pulte des 
Z(?itun(^k-srris, wie bei im Amte oder im praktischen Leben stehenden 
Männerr rrisr.h einbürgert, so dafs hoffentlich bald weder der Parlamentarier, 
noch dor Beamte und der Geschäftsmann das „kleine Staatshandbuch des 
Rekhfi untl der Einzelstaaten** bei seinen Studien und Arbeiten wird ent- 
behren W[>Uen, 

Leipiägt im Februar 1883. 

Die Redaktion. 



Inhalts -Übersicht. 



Deutsches Reich. Allge- 
raeines, Bundesrat .... i 

Reichstag 2 

Reichsbehörden. Reichskanzler, 

Auswärtiges Amt 7 

Reichsamt des Innern . . . . 12 
Marineverwaltung, Reichgjustiz- 

amt 13 

Reichsschatzamt 14 

Reichseisenbahnamt, Rechnungs- 
hof des deutschen Reichs, Ver- 
waltung des Reichsinvaliden- 
fonds, Reichspostamt ... 15 
Verwaltung der Reichseisenbah- 
nen, Reichsbank 17 

Reichsschuldenkommission , Fi- 
nanzen des Reichs . . . . 19 
Kriegsmacht. Allgemeines. 20 
Landheer. Allgemeines ... 20 
Preufsische Armee. Allge- 
meines, Kriegsministerium . . 23 
Generalstab, Armee - Einteilung 25 
Garde-Corps 27 

1. Armee-Corps 28 

2. Armee-Corps .... ^ 29 

3. Armee-Corj» 30 

4. Armee-Corps 32 

5. Armee-Corps 33 

6. Armee-Corps 34 

7. Armee-Corps 35 

8. Armee-Corps 36 

9. Armee-Corps 37 

10. Armee-Corps 39 

11. Armee-Corps 40 

14. Armee-Corps 42 

15. Armee-Corps 43 

Sächsische Armee. Allge- 
meines, Kriegsministerium, Ge- 
neralstab, 12. (Königl. Säch- 
sisches) Armee-Corps ... 44 

Württembergische Armee. 
Allgemeines , Kriegfsministe- 

rium 45 

13. (Königl. Württemberg.) Ar- 
mee-Corps 46 



Bayerische Armee. Allge- 
meines, Kriegsministerium, Ge- 
neralstab, Zentralbehörden 
Königl. Bayer, i. Armee-Corps 
Königl. Bayer. 2. Armee-Corps 
Kaiserliche Marine. Allgemeines 
Kaiserliche Admiralität, Marine- 
station der Ostsee .... 
Marinestation der Nordsee . . 
Liste der Kriegsschi£Fe u. s. w. 
Notizen über die regelmässige 
Indienststellung von Kriegs- 
schiffen 56 

Königreich Preufsen. All- 
gemeines, Oberstkämmereramt 
u. Ministerium des K. Hauses 

Oberste Staatsbehörden. Staats- 
rat, Staatsministerium . . . 

Ministerien u. andere Zentralbe- 
hörden. Präsidium des Staats- 
ministeriums, Ministerium der 
auswärtigen Angelegenheiten, 
Finanz-Minbterium . . 

Ministerium der geistlichen, Un 
terrichts- u. Medizinalangele- 
genheiten 

Ministerium für Handel u. Ge- 
werbe 

Ministerium des Innern . 

Justiz-Ministerium, Kriegs-Mini- 
sterium 

Minbterium für Landvi'irtschaft, 
Domänen u. Forsten . . 

Ministerium der öffentlichen Ar- 
beiten , Evangelischer Ober- 
kirchenrat 

Oberrechnungfskammer, die Häu- 
ser des Landtages: Herren 
haus 71 

Haus der Abgeordneten ... 74 

Staatsschuldenkommission . . 78 

Provinzialbehörden. Pro\'inzOst 
preufsen 79 

Provinz Westpreufsen .... 83 

Pronnz Brandenburg .... 85 



58 



59 



60 



70 



VIII 



Inhalts-Übersicht. 



Stadtkreis Berlin 89 

Provinz Pommern 91 

Provinz Posen ....... 95 

Provinz Schlesien 98 

Provinz Sachsen 104 

Provinz Schleswig-Holstein . . 109 

Provinz Hannover 112 

Provinz Westfalen 118 

Provinz Hessen-Nassau . . .122 

Rheinprovinz 127 

Hohenzollemsche Lande . . .133 
Finanzen 134 

Königreich Bayern. Allge- 
meines, Gesamtministerium . 134 

Staatsrat, Landtag des König- 
reichs . 135 

Staatsministerium des K. Hauses 
u. des Äuüsem 137 

Staatsminbterium der Justiz . .138 

Staatsministerium des Innern, 
Staatsministerium des Innern 
für Kirchen- u. Schul angelegen- 
heiten 141 

Staatsministerium der Finanzen, 
Kriegsministerium, Kreisregie- 
rungen 142 

Zentralanstalten fürWissenschaft, 
Kunst u. Unterricht . . . .145 

Finanzen 148 

Königreich Sachsen. All- 
gemeines, Gesamtministerium, 
die in evangelicis beauftragten 
Staatsminister,Ständeversamm- 
lung . . • 148 

Staatsgerichtshof, Disziplinarge- 
richt , Kompetenzgerichtshof, 
Ministerium der Justiz . . .150 

Ministerium der Finanzen . .151 

Ministerium des Innern . . . 152 

Ministerium des Krieges, Mini- 
sterium des Kultus u. des öffent- 
lichen Unterrichts . . . .154 

Ministerium der auswärtigen An- 
gelegenheiten, Finanzen . .155 

Zum K. Fideikommiß gehörige 
Sammlungen 156 

König reich Württemberg. 

AllgeraeineSjStaatsministerium, 
Geheimer Rat, Landstände . 156 

Staatsgerichtshof, Ministerium 
der Justiz 158 

Ministerium der auswärtigen An- 
gelegenheiten 159 

Ministerium des Innern . . .160 



Ministerium desKirchen- u. Schul- 
wesens 161 

Ministerium des Kriegswesens, 
Ministerium der Finanzen . 162 

Finanzen 163 

Grofsherzogtnm Baden. 

Allgemeines,Staatsministerium 163 
Kompetenzgerichtshof, Oberrech- 
nungskammer, Landstände . 164 
Ministerium der Justiz, des Kultus 

u. Unterrichts 165 

Ministerium des Innern . . . 167 
Ministerium der Finanzen . .168 
Finanzen 169 

Crofsherzogtam Hessen. 

Allgemeines,Staatsministerium, 
Verwaltungsgerichtshof, Ober- 
rechnungskammer, Landstände 169 

Ministerium des Innern u. der 
Justiz 171 

]Vfinisterium der Finanzen, Finan- 
zen 173 

Grofsherzogtum Meck- 
lenburg-Schwerin. All- 
gemeines, Staatsministerium . 173 

Landstände , Ministerium der 
auswärtigen Angelegenheiten, 
Minbterium des Innern . .174 

Minbterium der Finanzen, Mini- 
sterium der Justiz . . . .175 

Oberkirchenrat, Finanzen . .177 

Gro fs herzog tumSachsen- 

f' e i m a r. Arigemeines,Staats- 
inisterium, Landtag . . .177 
Departement der Finanzen, De- 
partement des gro&herzog- 
lichen Hauses u. des Kultus . 178 
Departement der Justiz . . .179 
Departement des Äufsem und 
Innern, Finanzen . . . .180 

Grofsherzogtnm Meck- 
lenburg -Strelitz. Allge- 
meines , Staatsministerium u. 
Landesregierung, Landstände, 
Behörden im Herzogtum Meck- 
lenburg-Strelitz, Behörden im 
Fürstentum Ratzeburg, Finan- 
zen 181 

Grofsherzogtum Olden- 
burg. Allgemeines . . . 182 

Staatsministerium, Landtag des 
Grrofsherzog^ms, Ressort des 
Staatsministeriums . . . .183 



Inhalts-Übersicht. 



IX 



Behörden in Oldenburg, Behör- 
den in Lübeck, Behörden in 
Birkenfeld, Finanzen . . ,185 

HerzogtnmBrattnschweig. 

Allgemeines 185 

Staatsminbterium , Ministerial- 
kommission , Landesversamm- 
lung, Landessynode . . . .186 
Ressort des Ministeriums . . .187 
Finanzen 188 

Herzogtum Sachsen-Hei- 
ni n g e n. Allgemeines, Staats- 
ministerium, Landtag, Landes- 
synode, Ressort des Ministe- 
riums, Finanzen 189 

Herzogtum Sachsen-Al- 
te nbnrg. Allgemeines, Ver- 
waltung des herzoglichen Do- 
mänenfideikoramisses , Ge- 
samtministerium, Landschaft, 
Ressort des Ministeriums, Fi- 



191 



Herzogtum Sachsen-Co- 
burg-Gotha. Allgemeines, 
Staatsministerium, Landtag, 
Ressort des Ministeriums, Fi- 
nanzen 194 

Herzogtum Anhalt. Allge- 
meines , Staatsministerium , 
Landtag, Staatsschulden-Ver- 
waltung, Ressort des Mini- 
steriums, herzogliche Hof- 
kammer, Finanzen . . . .195 

FtirstentumSchwarzburg- 
Sondershausen. Allge- 
meines, Ministerium, Kirchen- 
rat, Landtag, Ressort des Mi- 
nisteriums, Finanzen ... 197 

FürstentumSchwarzburg- 
Rttdolstadt. Allgemeines, 
Ministerium, Landtag, Ressort 
des Gesamtministeriums, Fi- 
nanzen 199 

FürstentumWaldeck. All- 
gemeines, Landtag, Landes- 
direktor, Konsistorium, Finan- 



Ftirstentum Reufs ältere 
1. i n i e. Allgemeines, Landes- 
regierung, Konsistorium, Lan- 
desvertretung, Behörden, Fi- 



Fü r st en tum Reufs, jüngere 
Linie. Allgemeines, Ministe- 
rium, Landesvertretung, Res- 
sort des Ministeriums, Finanzen 203 

Fürstentum Lippe. Allge- 
meines, Kabinettsministerium, 
Landtag, Ressort der Regie-* 
rung, Fürstl. Fideikommifever- 
waltung, Finanzen .... 204 

Fürstentum Schanmburg 
L i p p e. Allgemeines, Mini- 
sterium des fürstl. Hauses, Lan- 
desregierung, Landtag, Res- 
sort der Regierung, Finanzen 205 

Freie und Hansestadt Lu- 
he c k. Allgemeines , Senat, 
Bürgerschaft, Behörden, Fi- 
nanzen 206 

FreieundHansestadtBre- 

m e n. Allgemeines , Senat, 
Bürgerschaft , Behörden , Fi- 



208 



Freie und Hansestadt Ham- 
burg. Allgemeines, Senat, 
Bürgerschaft, Behörden, Finan- 
zen 211 

Elsafs-Lothringen. Allge- 
meines, kaiserlicher Statthal- 
ter, Ministerium für Elsafs- 
Lothringen, Staatsrat für El- 
safs-Lothringen, Landes- Aus- 
schufs 214 

Bezirks - u. Kreisverwaltung, 
Gendarmeriebrigade . . . .215 

Gefängnisverwaltung , Kultus, 
Unterrichtswesen 216 

Justizverwaltung, Verwaltung der 
Zölle, indirekten Steuern und 
des Enregistrements, Verwal- 
tung der direkten Steuern .217 

Landwirtschaft und Meliorations- 
wesen, Strom- u. Kanalbau- 
verwaltung, Hoch- u. Wege- 
bauverwaltung, Post- u. Tele- 
graphendirektoren, Finanzen .218 

Namentliches Verzeich- 
nis der Städte mit mehr 
als 10 000 Einwohnern u. der- 
jenigen Städte, welche Regie- 
rungssitze sind, innerhalb der 
Staaten u. Provinzen nach 
ihrer Einwohnerzahl geordnet 218 



Allgemeine Notizen tt. Ergänzungen. 



Allgemeine Notizen. 

In den Gehaltssätzen, welche hinter den Eigennamen eingefugt sind, 
sind Wohnungszuschüsse und ähnliche anderweite Kompetenzen nicht ein- 
begfriffen. 

Die eingeklammerten Eigennamen hinter dem Sitze der Landratsämter 
bezeichnen den Landrat, diejenigen hinter den Gymnasien den Direktor, 
wie hinter den Postämtern I und Telegraphenämtem I den Post- bez. 
Telegjaphendirektor. Die hinter dem Sitze der Amtsgerichte eingeklam- 
merte Ziffer gibt die Zahl der etatsmäfsigen Amtsrichter an. 

Der in Kursivschrift der Bezeichnung des Truppenteils folgende Eigen- 
name bezeichnet den Kommandeur, bei den Landwehr-Bezirks-Kommandos 
den Landwehr-Bezirks- Kommandeur (dieser hei&t in Bayern auch Komman- 
deur). Führt der höchste Offizier einen andern Titel, so ist dieser seinem 
Namen vorgedruckt. Die den Schifiisnamen folgenden Eigennamen be- 
zeichnen den Kommandant des Schiffes. Die Städtenamen, welche den 
Truppenteilen folgen, geben die Garnisonen an. Die eingeklammerten 
Ziffern und Buchstaben bedeuten (St.) Stab, bei der Infanterie und Fufe- 
Artillerie die Bataillone, bei der Feld- Artillerie die Abteilungen. 

In mehreren Fällen stimmen einzelne Teilzahlen mit der Gesamt- 
summe nicht überein. Diese Ungenauigkeit erklärt sich aus der Notwen- 
digkeit der Benutzung verschiedenster Quellen. Die Hauptzahlen sind 
durchweg den Ergebnissen der Volkszählung von 1880 entnommen. 



Ergänzungen während des Drucks. 

Der Bevollmächtigte zum Bundesrat für Sachsen- Weimar ist Staatsmin. 
Wirkl. Geh. R. Dr. Siichling. 

Reichstagsnachwahlen für Wahlkreis Oppeln 1 : Erbprinz Christian Kraft 
V. Hohenlohe D./ für Wahlkreis Liegnitz i : Staatsanw. v. Uechtrttz 
D. R. P. 

Kriegsmacht: Prz. v. Wales K. H. zum i. Chef des Pomm. Husaren- 
Regmts. (Blüchersche Husaren) Nr. 5 ernannt. 



Deutsches Reich. 



Bundesstaat. 540521,8 qkm; 
45234061 Ew.; 83,7 Ew. auf i qkm. 
Zunahme der Bevölkerung seit 1875 : 
2 506 689 ; Auswandenmg 1 880 : 
106 190 JPers. , 1881: 210547 Pers. 
Viehbestand: 3352231 Pferde, 
15776702 Rinder, 24999406 Schafe, 
7124088 Schweine, 2320002 Ziegen. 
Berlin 1 122 330 Einw. 

Das Eisenbahnnetz des Reichs 
umfalste mit Ausschlufs der bayri- 
schen Bahnen u. einiger Bahnen 
von untergeordneter Bedeutung am 
X. Dez. 1882 : 29237,34 km. Haupt- 
bahnen u. 648,73 km. Bahnen unter- 
geordneter Bedeutung. Darunter 
Reichseisenb^nen in Elsafs-Lothrin- 
gen : 1242,93 km ; Staatsbahnen u. 
vom Staate auf eigene Rechnung 
verwaltete: preufsische: 14418,79 
km, sächsische: 2048,64 km, würt- 
tembergische 1533,17 km, badische 
1317,26 km, Main-Neckarbahn 94,50 
km, Oberhessbche Bahn 175,73 km., 
Oldenburgische Staatsbahnen 290,25 
km , Wilhelmshaven - Oldenburger 
Bahn 52,37 km ; Privatbahnen unter 
Staatsverw. 3054,46 km; Privatbah- 
nen unter eigener Verw. 5009,26 km ; 
dazubayrischeStaatsbahnen : 4233,824 
km. — Die Zahl der registrierten deut- 
schen Seeschiffe (Handelsmarine) be- 
trug am I. Jan. 1882 : 4509 Dampf- 
u. Segelschme von mehr als 50 kbm. 
Brutto-Raumgehalt mit einer Gesamt- 
ladefähigkeit von X 194407 Register- 
tons Netto - Raumgehalt , darunter 
4051 Segelschiffe (1192 dreimastige, 
2139 zweimastige, 720 einmastige) u. 
458 Dampfer (39 Rad- u. aiq Schrau- 
bendampfer). Die Kaufcahrteiflotte 

Kleines Staatshandbuch. 



verteilte sich am i. Jan. 1882 auf 
243 Heimathäfen, von denen 61 dem 
Ostsee- u. 182 dem Nordseegebiete 
angehören. 

Das deutsche Reich ist hervor- 
gegangen aus den im Nov. 1870 
geschlossenen Verträgen des Nord- 
deutschen Bundes mit Bayern, Würt- 
temberg, Baden u. Hessen. An Stelle 
dieser Verträge trat am 4. April 1871 
die Verfassung für das deut- 
sche Reich in Kraft. Innerhalb 
des Staatenbundes nimmt Preufsen 
die Präsidialstellung ein; seit 
dem 18. Jan. 1871 sind die Könige 
von Preufsen zugleich erbhche 
deutsche Kaiser. Nach der Verfassung 
u. ihren Zusatzbestimmimgen sind na- 
mentlich Bayern manche Reser- 
vatrechte eingeräumt. Württem- 
berg hat wie Bayern eigene Post- u. 
Telegraphenverwaltung u. in einzel- 
nen Bundesländern werden auch 
Verbrauchssteuern von " Bier und 
Brantwein auf eigene Rechnung er- 
hoben. — Deutscher Kaiser Wil- 
helm I. König von Preuüsen. 

Die Bundesgesetzgebung wird aus- 
geübt durch Bundesrat imd Reichstag. 

Bundesrat, Berlin W, Wilhelm- 
strafse 74 (hat keinen Etat, die Aus- 
gaben werden vom Reichsamt des 
Innern bestritten), zählt 58 Stimmen. 
Jedes Bundesmitgl. kann zu demselben 
so viel Bevollmächtigte delegieren, 
als es Stimmen hat u. zwar Preufsen 
17, Bayern 6, Sachsen u. Württem- 
berg je 4, Baden u. Hessen je ^, 
Schwerin u. Braunschweig je 2, die 
übrigen Bundesstaaten je i. Die 



Bundesrat 



Devtsches Rekli 



Reichstag 



JLandesverw. für Elsafe - Lothringen 
entse;idet 4 Kommiss. Der Bundes- 
rat wählt alljährlich 11 Ausschüsse, 
in denen wenigstens je vier Bundes- 
staaten vertreten sein müssen, u. zwar 
i) für das Landheer u. die Festungen, 
2) für das Seewesen, 3) für Zoll- u. 
Steuerwesen, 4) für Handel u. Ver- 
kehr, 5) für Eisenbahnen, Post u. 
Telegraphen, 6) für Justizwesen, 7) 
für Rechnungswesen, 8) für die aus- 
"sräxtigen Angelegenheiten, 9) für 
Elsafs-Lothringen, 10) für die Ver- 
faüsung, 11) für die Geschäftsordnung. 
Ausserdem besteht ein Ausschufs für 
das Eisenbahng^tertarifwesen. Der 
Vorsitz und die Leitung der Geschäfte 
gebührt dem Reichskanzler. Ressort : 
Die Vorlagen für den Reichstag, 
bezw. die von demselben gefaüsten 
Beschlüsse, die Verwaltungsvorschrif- 
ten zur Ausführung der Reichsgesetze, 
Kriegserklärung, Bundesexekution, 
Auflösung des Reichstages, Streitig- 
keiten zwischen Bundesstaaten, welche 
nicht privatrechtlicher Natur, Ver- 
fassungsstreitigkeiten in solchen Bun- 
desstaaten, wo zu deren Entscheidung 
keine Behörde besteht. 

Bevollmächtigte zum Bun- 
desrat: Prenssen : Reichskanzler 
Fürst Bismarck, Staatsmin. Chef 
der Admiralität v. Stosck^ Staats- 
u. Kriegsmin. v. Katneke^ StasAS' 
TDxn. May back, Staatsmin. Dr. Fried- 
berg; Staatsmin. v.Boeiiicher, Staats- 
min. Scholz, Staatssekr.Wirkl. Geh. 
R. Dr. Stephan, Staatssekr. Wirkl. 
Geh. R. Dr. v. Schelling, Staats- 
sekr. Wirkl. Geh. R. Burchard, 
Wirkl. Geh. R. Gen.-Dir. Hassel- 
bach, Wirkl. Geh. R. Unterstaats- 
sekr. Meinecke , Unterstaatssekr. 
Dr. Busch, Unterstaatssekr. Dr. v. 
Moeller,J3ntexsisLaitsse\ir.Herrfurth , 
Geh. Ob.-Reg.-R. Lohmann, q Ver- 
treter; Bayern: Staatsmin. Dr. v. 
Lutz, Staatsmin. Dr. v. Fäustle, 
Staatsmin. Frhr. v. Crailsheim., 
Staatsmin. v. Riedel, ausserordentl. 
Gesandter Gr. v. Lerchenfeld- 
Kofering, ^en.-Maj. Rtt. v. Xy- 
lander, 5 Vertreter; Sachsen: 
Staatsmin. v. Nostiz-Wallwiiz, 
Staatsmin. Frhr. v. \Koenneriiz, 
Wirkl. Geh. R., ausserordenti. Ge- 



sandter V. Nostiz- Wallwitz, Obrst. 
V. d. Planitz, 5 Vertreter ; Württem- 
berg : Staatsmin. v. Miiinacki, 
ausserordenti. Gesandter v. Baur- 
Breiienfeld, Gen.-Maj. v. Faber 
du Faur, Dir. v. Schm.id, 5 Ver- 
treter; Baden: Staatsmin. Turban, 
Wirkl. Geh. R. Ellstätter, Mini- 
sterial-Präs. Nokk , 3 Vertreter; 
Hessen: Staatsmin. Dr. Frhr. v. 
Starck, Wirkl. Geh. R. Schleier- 
macher, ausserordenti. Gesandter 
Staatsr. Dr. Neidhardt, 5 Vertreter ; 
Schwerin: Staats -R. v. Bülow, 
aulserordenti. Gesandter«/. Prollius, 
I Vertreter ; Weimar : vacat, 2 Ver- 
treter; Strelitz: Ausserordenti. Ge- 
sandter V. Prollius, s. Schwerin ; Ol- 
denburg : Geh. Staats-R. Selkmann, 
X Vertreter; Brannschweig: Staatsmin. 
Schulz, Min.-Resident Wirkl. Geh. 
R. Dr. V, Liebe; Meiningen: Staats- 
min. Frhr. v. Giseke, i Vertreter; 
Alt«nbvrg : Staatsmin. v. Leipziger, 
I Vertreter; Kobnrq - Gotha : Staats- 
min. Dr. Frhr. v. Seebach, i Ver- 
treter; Anhalt: Staatsmin. v. Kro- 
sigk, I Vertreter; Sondershansen; 
Staatsmin. Reinhardt, 2 Vertreter; 
Rvdolstadt: Staatsmin. Dr. v. Ber- 
irab, I Vertreter; Waldeck: Lan- 
desdir. v. Puitkamer, i Vertreter; 
Renss ältere Linie: Geh. Reg.-R. 
V. Geldern - Crispendorf, i Ver- 
treter ; Revss Jttnoere Linie : Staats- 
min. Dr. V, ßeuiwitz, i Vertreter: 
Schanmbvrg : Geh. -Reg.-R. Spring, 

1 Vertreter; Lippe: Kabinettsmin. 
Eschenburg, i Vertreter; Lübeck: 
Min.-Resident Dr. Krüger; Bremen : 
Bürgermebter Dr. Gildemeister, 

2 Vertreter ; Hamburg : Senator Dr. 
Versmann, 2 Vertreter. — Kom- 
missare für Elsass - Lothringen : 
Gen.-Dir. Fabricius, Ob. Reg.-R. 
Hauschild, — Protokollführer: 
G«h. R^.-R. Magdeburg, i Ver- 
treter; die Büreaugeschäfte werden 
von den Beamten des Reichsamts 
des Innern mit versehen. 

Reichstag. Berlin W, Leipziger- 
strasse 4 (407 670 wÄ), hervorgegangen 
aus allgememen direkten Wellen in 
geheinlfer Abstimmimg. Jeder unbe- 
scholtene Deutsche ist nach vollen- 
detem 25. Lebensjahre wählbar. Auf 



Reichst^ 



Dentsches Reich 



Reichstag 3 



je 100 000 Seelen ein Abgeordneter, 
doch soll jeder Bundesstaat wenig- 
stens einen stellen. 397 Abgeordnete, 
davon aus Preulsen 236, Bayern 48, 
Sachsen 23, Württemberg 17, Baden 
14, Hessen 9, Schwerin 6, Weimar, 
Oldenburg, Braimschweig, Hamburg 
je 3, Meiningen, Koburg - Gotha, 
Anhalt je 2, Elsals-Lothringen 15, die 
übrigenBundesstaatenje i.DieReichs- 
tagsmit^eder beziehen keine Diäten. 
Die Wahlen für die fünfte drei- 
jährige Legislaturperiode haben am 
27. Okt. 1881 stattgefunden. Reichs- 
tagsmitglieder: (Ortsnamen u. 
Zs^en bezeichnen den Wahlkreis, 
die Buchstaben hinter dem Namen 
des Abgeordneten die Partei: K. 
Konservativ, D. R. P. Deutsche 
Reichs-Partei, C. Centnim, P. Pole, 
N. L. Nationalliberal, L. V. Liberale 
Vereinigung, F. Fortschritt, V. Volks- 
partei, S. D. Sozialdemokrat, W. 
Wilder, * Hospitant.) P r e u f s e n. Kö- 
nigsberg : I. Gen. - Feldmarschall Gr. 
Moltke K., 2. Landesdir. v. Saucken- 
Tarpuiscken F., 3. Dr. med. Möller 
F., 4. Leg.-Sekr. a. D. Gr. v. Don- 
hoff'Friedrichsiein K., 5. Landr. 
a. D. V. Schirmeisier L. V., 6. Subre- 
gens Dr. Kolberg C, 7. Ritterguts- 
bes. Wichmann K., 8. vacat, 9. Dom- 
kapitular Borowski C, 10. Rittm. 
a. D. Rittergutsbes. Behrend F.; 
Gtmibinnen: i. Hptm. a. D. Guts- 
bes. Wander F., 2. Rittergutsbes. 
V. Sperber K., 3. Ob.-Staatsanw. 
Saro K., 4. Staatsmin. v. Go/sler 
K. *, 5. Gen. Landschaftsdir. Siaudy 
K., 6. Rittergutsbes. v. Stmpson- 
Georgenburg K., 7. Gutsbes. Di- 
rtcklet F. ; Danzig : i. Rittmstr. a. D. 
Majoratsbes. Frhr. v, Minnigerode 
K., 2. Stadtpfarrer Landmesser C, 

3. Landesdir. a. D. Rickert L. V., 

4. Rittergutsbes. v. Kalksiein-V{M&- 
kowens P., 5. Rittergutsbes. v. Kalk- 
5/^(n-Klonowken P. ; Marienwerder : 

1. Wirkl. Geh. R. Hobrechi N. L., 

2. Kammerherr, Landr. a. D. Grr. 
zu Dohna-Finckenstein K., 3. 
Rittergutsbes. v. Lyskowski P., 4. 
Rittergutsbes. v, Sczaniecki P., 5. 
Rittergutsbes. v. Kossowski P., 6. 
Rittergutsbes. v. Czarlinski P., 7. 
Greh. Reg.-R. v. Tepper-Laski D. 



R. P. ; 8. Rittergutsbes. v. Klitzing 
K.;Berlin : i. Fabrikbes.Zw^/iV. Loewe 
F., 2. Geh. Med.-R. Dr. Virchow 
F., 3. Rechtsanw. Munckel F., 4. 
Rechtsanw. Traeger F., 5. Professor 
Dr. Günther F., 6. Landger.-R. 
Klotz F. ; Potsdam : i. Dir. des Berl. 
Aquariums TiT. Hermes "F., 2. Guts- 
bes. LanghoffF., 3. Ob.-Präs. a. D. 
Gr. V. Arnim' Boitzenburg^^. R. P., 

4. Ritterschaftsdir. v. Wedell-Mal- 
chffw K., 5. Amtsger. -R. Schröter 
L.V., 6. Rentner Lohren D. R. P., 
7. Prediger Nefsler F., 8. Bürger- 
meister Hammer L. V., 9. KTa.\&' 
netter Rademacher ¥.y xo. Kammer- 
herr Landr. Prinz Handjery K. ; 
Frankfurt a. O. : i. Kammerherr 
Rittergutsbes. v. Brand K., 2. 
Ältester der Kaufinannschaft Koch- 
hann L. V., 3. Landesdir. v. Leve- 
tzow W., 4. Ritterguts- u. Berg- 
werksbes. Struve L.V., 5. Kammer- 
herr u. Rittergutsbes. v. Waldow- 
Reitzenstein K. , 6. Amtsr. 
Uhden K., 7. Landr. Rittm. k 1. s. 
Heinrich Prz. Schönaich-Carolath 
D., D. R. P., 8. Stadtr. Witt L.V., 
9. Mühlen - Baumeister Hirsch- 
berger F., 10. Landr. Frhr. v. Man- 
teuffei K. ; Stettin : i. Rittergutsbes. 
Frhr. v. Maltzahn K., 2. Stadtr. 
Dr. Dohrn L. V., 3. Rittergutsbes. 
V. d. Osten K., 4. Stadtr. Kommerz.- 
R. Schlutow L.V., 5. Landr. a. D. 
V. Schöning'Clentmen K., 6. Ritter- 
gutsbes. Flügge K., 7. Landr. v. 
Koller K. ; Köslin : i. Rittergutsbes. 
Chef-Redakteur Frhr. v, Hammer- 
stein K., 2. Maj. a. D. Rittergutsbes. 
V. Massffw K., 3. Landr. v. Gerlach 
K. , 4. Rittergutsbes. Gr. v, Kleist K. , 

5. Landr. a. D. v. Busse K. ; 
Stralsund: i. vacat; 2. Senator, 
Baumeister Stoll F. ; Posen : i . 
Rittergutsbes. v. Turno P. , 2. 
Ritterg^itsbes. Grr. v, Kwilecki P., 
3. Landr. Frhr. v. Unruhe- Bomst 
D. R. P., 4. Rittergutsbes. v, Zol- 
tawski'P.t 5. Rittergfutsbes. v. Chla- 
Pozoshi-Kiöhen P., 6. Rittergutsbes. 
Baron v. Chlapozoski-Fraxista.dt P., 
7. Rittergutsbes. Dr. vrKomierowski 
P., 8. Rentner Magdztnski P., 9. 
Probst Dr. v. y^zdzewskt P., 10. 
Ferdinand Fürst Radziwill D. P. ; 



4 Reichstag 



Deutsches Reich 



Reichstag 



Bromberg. i. Pol.-Präs. v. Colmar- 
Meyenburg K., 2. Herrschaftsbes. 
Gr. V. Skorzewski P., 3. Stadtr. 
Hempd F., 4. Rittergutsbes. v. 
Kumatowski P., 5. Rittergutsbes. 
Dr. v. Skarczynski P. ; Breslau: i. 
Rittergutsbes. Assess. a. D. v. Kessel- 
Zöbelwiiz K., 2. Rittm. i 1. s. 
Standesherr ÄlprÄta«« Fürst v. Haiz- 
feldt'Trachenberg D., D. R. P., 

3. Rittergutsbes. z/.Äar<Ä;r^D.R.P., 

4. Rittergutsbes. v. Hoenika L. V., 

5. Brauereidir. Goldschmidt L. V., 

6. Schriftsteller Hasenclever S. D., 

7. Sattler Kr'dcker S. D., 8. Gfen. 
ä 1. s. Viktor Herzog v, Radibor D., 
D. R. P., 9. Rittergutsbes. Dr. v. 
Kulmiz D. R. P., 10. Oberst i 1. s.. 
Oberstjägermstr. Hans Heinrich XI. 
Fürst V. Ple/Sy D., D. R. P., 11. 
Rechtsanw. Dr. Forsch C, 12. 
Hauptm. a. D. Rittergutsbes. v. 
Ludwig W., 13. österr. ELämmerer 
u. Rittm. a. D. Gr. v. Chamare C. ; 
Oppeln: i. vacat. 2. Rittm. a. D., 
Majoratsherr, päpstl. Geheim-Käm- 
merer Gr. v. Ballestrem C, 3. 
Domkapitular Dr. Franz C. , 4.Prem.- 
Lt. a. D., Rittergutsbes. v. Schalscka 
C, 5. Vikar, Päpstlicher Hausprälat 
Edmund Prinz Radziwilly D., C, 
6. Pfarrer Edler C, 7. Gebtlicher R. 
Müller C, 8. Rittergutsbes. Gr. v. 
Saurma-yeltsch C, 9. Rittm. a. D., 
Rittergutsbes. Gr. v. Nayhauss-Cor- 
mons C, 10. Rittm. a. D., Ritter- 
gutsbes. Gr. zu Stolberg-Stolberg C.f 
II. Rittergfutsbes. Gr. v. Fraschma 
C, 12. Fürstbischöfl. Stiftsrat Hörn 
C. ; Liegnitz : i. vacat, 2. Just.-R. 
Rechtsanw. Dr. Braun L. V., 3. 
Rittergutsbes. Maager L. V., 4. 
Fabrikbes. /?/VÄ/tfrF., 5. Staatsmin. 
V, Futtkamer K. *, 6. Kreisger.- 
Dir. a. D. Beisert L. V., 7. Prof. 
Dr. Gneist N. L., 8. Dr. v, Bunsen 
L. V., *9. Ingenieur Lüders L. V., 
xo. Ob.-Präs., Wirkl. Geh. R. «;. 
Seydewitz K. ; Magdeburg: 1. Dr 
Kapp L. V., 2. Gen.-Lt. z. D. «/. 
Lüderitz K., ^. Dr. med. Gr*?»^ F., 
4. Eisenbahnjiir. a. D. Büchtemann 
F., 5.0b.-Bürgermstr. "Dr. v, Forcken- 
beck L.V., 6. Rittergutsbes. «/. Benda 
2>(.I..,7.Amtsr,Dietze-BarbyT>.R.T., 

8. Staatsmin. a. D. v. Bernuthl^. L. ; 



Merseburg: i. Wirkl. Geh. Ob.-Just.- 
R., Ob. -Tribunalsvizepräs. a. D. Dr. 
Clauswitz D. R. P., 2. Kammerger.- 
R. Schröder L. V., 3. Rechtsaniv. 
^f^y^/ L. V., 4. Schriftsteller Dr. 
Meyer L. V., 5. Geh. Berg-R. 
Leuschner D. R. P., 6. Ritterguts-, 
Bergwerks- u. Fabrikenbesitzer Dr. 
Miiller N. L., 7. Rittergfutsbesitzer 
Fanse L. V., 8. Rittergutsbesitzer 
Rohland 'S. \ Erfurt: i. Amteger.-R. 
Lerche F., 2. Amtsgerichts - R. 
Strecker C^ 3. Stadtn, Stadts3mdikus 
Eberty L. V., 4. Prof. Dr. Stengel 
L.V.; Schleswig-Holstein : i. Hofbes. 
Z^ssenW., 2. Redakteur Johannsen. 
W., 3. Instituts- Vorsteher ÄT^rÄ F., 
4. Tischlermstr. Richter Y.^ 5. Hof- 
bes. Thomsen L. V., 6. Rechtsanw. 
Dr. Gieschen F., 7. Prof. Dr. Hänel 
F., 8. Prof. Dr. Karsten F., 9. Gr. 
«». Holstein K., 10. Gutspächter 
ff^*i^Äa/L.V.: Hannover: i. Amts- 
richter Frhr. V. Beaulieu-Marconnay 
N. L., 2. Landw. Ahlhorn F., 3. 
Staatsmin. a. D. Dr. Windthorst C, 

4, Rittergutsbes. Frhr. «/. Schele C.*, 

5. Landschafts-R. Frhr. v. Arns- 
waldt-Boehme C* ^ 6. Landschaftsr. 
Frhr. v. Arnswaldt-Hardenborstel 
C.*, 7. Rittergrutsbes.Frhr.Za«.gw^r/Ä 
v.5"«»«»«^r«W.,8.Geh.Reg.-R. a. D. 
Dr. Brüel C.*, 9. Rittergutsbes. 
Bciron V. Reden-Hastenbeck N. L., 
10. Geh. R. a. D. Gr. v. Bennigsen 
C.*, II. Geh. R. a. D. v. Alten- 
Linden C*, 12. Grutsbes. V. Ade- 
lebsen C.*, 13. Reg.-Prä*. V. Filgrim 
D. R. P., 14. Gutsbes. v. d. Brelie 
N. L., 15. Landr. a. D. Gr. v. 
Bernstorff-GartoTU C.*» i6. Frhr. 
V. Wangenheim C.*, 17. Hofbes. 
Bostelmann N. L., 18. Oberlehrer 
Dr. Wendt F., 19. Landesdir. Ru- 
dolf V. Bennigsen N. L. ; Münster : 
I. Fabrikant Timmermann C, 2. 
Reg.-R. a. D. Dr. Frhr. v. Heere- 
mann-Zuydwyk Cy \. Amtsger. -R. 
V, Bönninghausen C., 4. Kammer- 
herr, Landr. a. D. Frhr. v. Lands- 
berg-Velen. C. ; Minden: i. Landr. 
V. Oheimb K., 2. Ober - Präsident 
a. D. V. Kleist-Retzow K., 3. 
Geh. Just.- R., Ob.-Auditeur a. D. 
Marcard IL. ^ 4. Rittergutsbes. Frhr. 
V. u. zu Brenken C, 5. Ritterguts- 



ReicBstag 



Deutsches Reich 



Reichstag 5 



bes. Frhr. v. Wendt C. ; Arnsberg : 
I. Hofjprediger Stöcker K., 2. Ob.- 
Tribunalsr. a. D. Dr. Reichensperger 
C, 3. Dr. med. Langerhans F., 

4. Reg.-Assess. a. D. Eugen Richter 
F., 5. Rittergutsbes. Dr. Frhr. v, 
Schorlemer-Alst C, 6. Rechtsanw. 
Lenzmann F., 7. Ob.-Reg.-R. a. D. 
V. Bockum-DolffsV^ ., 8. Rechtsanw. 
Schroeder C. ; Wiesbaden : i. Guts- 
bes. Mohr F., 2. Kreisrichter a. D. 
Dr. Schulze-Delitzsch F., 3. Dr. 
Lieber C, 4. Ingenieur Münch F., 

5. San.-R. Dr. Thilenius L. V., 

6. Kaufin. Sonnemann V. ; Kassel : 

1. Senator Dr. Schläger N. L., 2. 
Bergwerkbes. Dr. Schwär zenbergF.^ 

3. Landr. «/. Gehren K., 4. Rechts- 
anw. /^r«>/i L.V.*, 5. Prof. Dr. 
Arnold K., 6. Hauptm. a. D. Dr. 
PerrotK.y-j. Fideikommifsbes.jPäpstl. 
Geheim-Kämmerer Gr. v. Droste zu 
VischeringC.^ 8.Schriftsteller/>-^Ä»»tf 
S. D. ; Köln : i. Rechtsanw. Custodis 
C, 2. Landger. -R. Menken C, 3. 
Gynmasialdir. a. D. Dr. RudolphiC, 

4. Landger. -R. v. Kesseler C^ 5. 
Rechtsanw., Päpstl. Geheim-^^m- 
merer Dr. Lingens C, 6. Dom- 
kapitular Dr. Moufang C. ; Düssel- 
dorf: I. Justiz-R. Schlüter F., 

2. Fabrikbes. SchmidtY., 3. Rentner, 
Schriftsteller Ritiinghausen S. D., 

4. Rittergutsbesitzer Lucius C, 

5. Redakteur St'ötzel C, 6. Rentner 
u. Bergrwerkbes. Dr. Hammacher 
N. L., 7. Amtsger.-R.G^rwV^r/Ä^C, 
8. Dr. Perger C, 9. Amtsger.-R. 
Pfafferoti C, 10. Leg.-R. a. D. v. 
Kehler C, 11. Appellationsger. -R. 
a. D. Dr. Reichensperger C., 12. 
Pn-Lt. a. D., Rittergutsbes. Frhr. 
v.Dalwigk-LichienfelsC] Koblenz : 
I. Herrmann Prz. zu Solms-Braun- 

/eis, D., K., 2. Rentner ^^«^r C, 

3. Prof. Dr. Frhr. v. Heriling C, 

4. Prof. Dr. V. Treitschke W., 5. 
Amtsger.-R. Kochann C, 6. Ritter- 
gutsbes. V. Grand-Ry C. ; Trier: 
I. Rittm. u. Landr. a. D. Frhr. 
V. Schorlemer-Vehr C, 2. Rentner 
Dieden C, 3. Schriftsteller Dr. 
Majunke C, 4. Kau^. Haanen C, 

5. Geh. Berg-R. Pfähler N. L., 

6. Berg-R. Taeglichsbeck N. L. ; 
Aachen: i. Landes. -R. Fritzen Q., 



2. Rentner, Päpsd.Geheim-Kämmerer 
Dr. Bock C, 3. Kaufm. Gielen C, 
4. Kammerherr, Rittergutsbes. Gr. 
V. Hompesch C, 5. Landger.-R. z. D. 
Frhr. v. Fürth C. ; HohenzoUem: 
Benefiziat Dr. Maier C. ; Bayern: 
Oberbayem : i.Magistrats-R./?K»^r/ 
C, 2.StSidtp{a.TTerT>T.Westermayer 
C, 3. Gutsbes. Frhr. v. Pfetten C, 
4. Bayr. Klammerer, Herrschaftsbes., 
Reichs-R. Frhr. v. Ar^in C, 5. 
Bayr. Kämmerer, Grutsbes. Frhr. 
V. Soden C, 6. Landger.-R. Geiger 
C, 7. Fabrikant u. Gutsbes. Fichtner 
C, 8. Landger.-R. a. D. Senestrey 
C. ; Niederbayem : i. Rittmeister 
Gutsbesitzer Gr. v. Preysing-Lich- 
tenegg'Moos C, 2. Bajrr. Käm- 
merer, £rbl. Reichs-R. Gr. v. Prey- 
sing' Lichtenegg 'Moos C, 3. Dr. 
DiendorferC, 4. Gutsbes. Winkel- 
hofer C, 5. Stadtpfarrer Dr. Pfahler 
C, 6. Guts- u. Brauereibes. LangQ. ; 
•Pfalz: I. Grutsbes. Dr. med. Grofs 
N.L., 2. Ob. -Landesger. -Senats-Prks. 
Petersen N. L.., 3. Landrichter a. D. 
Bolza N.L., 4.Eisenwerkbes. AVäw^r 
N. L., 5. Gutsbes. Dr. Buhl^. L., 
6. Grutsbes. Jansen N. L. ; Oberpfalz 
u. Regensburg: i. Grutsbes. Dr. Frhr. 
V. Gruben C., 2. Bayr. Kammer- 
junker, Grutsbes. Frhr. v. Gise C, 

3. Pferrer Triller C, 4. Privatmann 
Witzlsperger C, 5. Pfarrer Dr. 
Schäßer W. ; Oberfranken. i. 
Reg.-R. Dr. Papellier F., 2. Bankier 
Feusiel N. L., 3. Landger.-R. Herz 
F., 4. Hess. Kammerherr, Gutsbes. 
Frhr. v. Gagern C, 5. österr. Käm- 
merer, Grutsbes. Frhr. Horneck v. 
Weinheim C. ; Mittelfrq.nken : i. 
Korrektor Grillenberger S. D., 2. 
Staatsanw. a. D., Gutsbes. Frhr. 
Schenk v, Stauffenberg L. V., 3, 
Bürgermeister Jegel L.V., 4. Land- 
ger.-R. Schmidt C, 5. Lehrer Dr. 
Schreiner N. L., 6. Bankier Grie- 
ninger L. V. * ; Unterfranken u. 
AschafPenburg : i . Dr. Frhr. v. Papius 
C, 2. C(r,v. Schönborn-Wiesentheid 
C., 3. Bajrr. Kämmerer, Reichs-R. 
Frhr. v. u. zu Franckenstein C, 

4. Bürgermstr., ö\ionoxa Reichert C, 

5. Ökonom Warmuth L. V. *, 6. 
Gemeinde-R. Kohl V. ; Schwaben 
u, Neuburg: i. Rechtsanw. /^r<fy/Ä^ 



Reichstag 



Deutsches Reich 



Reichstag 



C, 2. Ob.-Landesger.-R. Dr. Mayer 

C, 3. Gesandter a. D. v. Sigmund 
W., 4. Stadtpfarrer Reindl C, 5. 
Bayr. Kämmerer, Giitsbes. Frhr. 
V. Vequel -Wesiernach C, 6. Grc- 
sandter a. D. Gr. v. Quadt- IVyckrad' 
Isny C; Sachsen: i. Kaufmann 
Buddeberg ¥.^ 2. Fabrikant u. Guts- 
bes. Fährmann F., 3. Ritterg^tsbes. 
Reich K., 4. Gen.-Staatsanw. Dr. 
V. Schwarze D. R. P., 5, Ob.- 
Bürgermstr. Dr. SiübePN., 6.Hof-R., 
Rechtsanw. Ackermann K., 7. Bau- 
mstr. Kämpffer F., 8. Rechtsanw. 
Eysoldt F., 9. Kaufin. Kayser S. D., 
10. Kaufin. Walter F., 11. Ritter- 
gutsbes. Günther D. R. P., 12. Vize- 
Bürgermstr. a. D. Dr. Stephanie. Y..^ 

13. Rittergutsbes. Dietze 'VovaS&exi 

D. R. P., 14. Rittergutsbes. Dr. 
Frege K., 15. Schriftsteller v. Voll- 
mar S. D., 16. Schrifeteller, Re- 
dakteur Geiser S. D., 17. Fabrik- 
u. Rittergutsbes. Leuschner N. L., 
18. Gärtner Stolle S. D., 19. Berg- 
werks- u. Rittergutsbes. Eoert K., 
20. Buchdruckereibes. Kutschbach 
L.V., 21. Hammerguts- u. Fabrikbes. 
Holtzmann N. L., 22. Fabrikbes. 
Niethammer N. L., 23. Staatsanw. 
Dr. Harimann K. ; Württem- 
berg: 1. Rechtsanw. Schott V., 

2. Posthalter a. D. Retter V., 3. 
Gemeinde-R. Haerle V., 4. Würt- 
temberg. Kammerherr, Giitsbes. Frhr. 
V. Neurath D. R. P., 5. Gemeinde- 
R., Fabrikant Reiniger D. R. P., 
6. Rechtsanw. Payer V., 7. Kom- 
merz. - R. Staelin D. R. P., 8. 
Rittergutsbes. Frhr. Hans v. Ow 
D. R. P., .9. Privatmann Schwarz F., 

10. Rittergutsbes., Lt. a. D. Frhr. 
V. Wöllwarth-Lauterburg D.R.P., 

11. Geh. Hof-R. v. Bühler W., 

12. Privatmann il/ay^>-V., 13. Würt- 
temberg. Kammerherr, Grutsbes. Grr. 
Adelmann v. Adelmannsfelden C, 

14. Fabrikant Haehnle V. , 15. 
Pfarrer Utz C, 16. Erbgr. v. 
Neipperg C, 17. Lt. a. D. Gr. v. 
Waldburg - Zeil - Trauchburg C. ; 
Baden: i. Bürgermeister Noppel 
N. L., 2. Ob.-Baudir. Gerwig'ül. L., 

3. Landger. -R. Birkenm.ayer C, 

4. Landwirt Pßüger L. V., 5. Bad. 
Kammerherr, Majoratsherr Grr. ». 



Kageneck C, 6. Hauptm. a. D., 
Fabrikbes. Sander N. L., 7. Guts- 
bes. Schuck N. L., 8. Dekan />»- 
/Ä?r C, 9. Waldbes. Klumpp N. L., 
10. Hauptm. a. D., Bankier Schnei- 
der N. L., 11. Kaufin. Kopfer V., 

12. Privatmann Dr. Blum N. L., 

13. Bad. Kammerherr, Grundherr 
Frhr. Göler v. Ravensburg K., 

14. Elammerherr, Grund- u. Majorats- 
herr Frhr. v. u. zu Bodmann C. ; 
Hessen: i. Rechtsanw. Dr. Qut- 

fleisch L.V.*, 2. Dr. Schroeder^^.'V., 
3. Rechtsanw. Lüders L.V., 4. Fa- 
brikant Büchner F., 5. Schriftsteller 
Liebknecht S. D., 6. Hess. Kammer- 
herr, Kreis-Assessor Frhr. Low v. 
u. a« Steinfurt L. V., 7. Prof. 
Dr. Marguardsen N. L., 8. Rentner 
Dr. Bamberger L.V., p. Redakteur 
Dr. Phillips F.; Schwerin: r. 
Landdrost?/. WrisbergK., 2. Bank- 
dir., Rechtsanw. Büsing N. L., 3. 
Kaufin. Hugo Hermes F., 4. Meck- 
lenburg. Kainmerherr, Majoratsherr 
V. Engel K., 5. Prof. Dr. PaascAe 
L. y., 6. Landger. -R. Heydemann 
N. jL. ; We i m a r : i . Ob. - Appella- 
tionsger. -R. a. D. Ausfeld F., 2. 
Kreisrichter a. D. Parisius F., 3. 
Prof. Dr. Meyer N. L. ; Strelitz: 
Gutsbesitzer Pogge ; Oldenburg: 
I. Rechtsanw. Meibauer F., 2. Ge- 
meindevorsteher Huchiing F., 3. 
Päpstl. Geheim - Kämmerer Gr. «/. 
Galen C. ; Braunschweig: 1. 
Eisenbahndir. Schröder L. V., 2. 
Senator Roemer N. L., 3. Stadtr. 
Dr. Weber N. L. ; Meiningen: 

1. Landr. Dr. Baumbach L. V., 

2. Rechtsanw. Dr. Lasker L. V. ; 
Altenburg: Reg.-R.rc!r<?/D.R.P.; 
Koburg- Gotha: i. Prof. Dr. 
Mommsen L. V., 2. Syndikus Dr. 
Barth L.V.; Anhalt: i. Rechts- 
anw. Dr. Sello L. V., 2. Geh. 
Kommerzien-R. Oechelhäuser N.L. ; 
Sondershausen: Rechtsanwalt 
Z«>/fe^ L. V.; Rudolstadt: Amts- 
ger.-R. Hoffmann F.; Wal deck: 
Schriftsteller Dr. Böttcher N. L. ; 
Reufs ältere Linie: Schriftsteller 
u. Redakteur Bios S. D. ; Reufs 
jüngere Linie: Schriftsteller Dr. 
Max Hirsch F.; Schaumburg: 
Kaufin. Hamspohn F. ; Detmold: 



Reicliskanzler 



Dentsches Reich 



Auswärtiges Amt 7 



Rentner Büxien F.; Lübeck: 
G^r.-Dir. a. D. G'driz F. ; Bremen: 
Kaufm. H. H. Meter N. L. ; Ham- 
burg: I. Kaufm. Sandimann F., 

2. Buchdruckereibes. Dtetz S. D., 

3. Schuldir. Dr. Rie F.; Elsafs- 
Lothringen: i. Pfarrer Winierer 
W., 2. Fabrikbes. Dollfus W., 3. 
Fabrikdir. Grad W., 4. Kanonikus 
Guerber W., 5. Superior Dr. Si- 
monis W., 6. Fabrikbes. Lang W., 
7. Rittergutsbes. Frhr. Z?r« v. Bu- 
lach W., 8. Rentner Kabli W., 
9. Gutsb^. Quirin W., 10. Eisen- 
werksbes.' Frhr. v, Dietrich W., 



II. Fabrikbes. Goldenberg W., 12. 
Fabrikbes. Jaunez W., 13. Eisen- 
hiittenbes. v. Wendel W., 14. vacat, 
15. Grutsbes. Germain W. — Letzte 
Session des Reichstages vom 27. April 
bis 19. Juni 1882. Dann vertagt bis 
30. Nov. 1882. Wiederum vertagt 
vom 15. Dezbr. 1882 bb 9. Jan. 
1883. Präsidium für die erste 
u. zweite Session: v. Leveizow^ 
Frhr. v. u. zu Franckenstein, Acker- 
mann. Dir. desBür. : Greh. Rech- 
nungs-R. Knack (8100 w4) ; Bib- 
liothekar: Dr. Potthast (6000 w4). 



Reichsbehörden. 



Der Reichskanzler, Fürst Otto v. 
Bismarckj'D.^'Pns. des preuss.Staats- 
ministeriimis, preuss. Min. der aus- 
-^^rtigen Angelegenheiten und fur 
Handel u. Gewerbe, G«n. der Kav., 
k 1. s. des Magdeburg. Kür.-Regts. 
No. 7, Chef des Ma^^eb. L.-Regts. 
No. 26, £rb-Oberjägermstr. i. Her- 
zogt. Pommern, Ehren-Dr. der Univ. 
Halle. B. R., H. H. ; Berlin W, 
Wilhelmstrafse 77 (54000 Ji Dw.), 
überwacht die Ausführung der Reichs- 
gesetze, leitet die verfassungsmäßigen 
Angelegenheiten des Reichs, gegen- 
zeichnet die kais. Erlasse. 

Reichskanzlei, Berlin W,Wil- 
helmstr. 77 (71770 Ji) Zentralbüreau 
des Reichskanzlers. Vortrag. Rat: 
Geh. Reg.-R. Dr. Rottenburg (8700 
Jk), [i ständiger Hilüsarbeiter (5700 
Jk), 3 Bureau- u. Klanzlei-Beamte. 

I. Auswärtiges Amt, Berlin 
W, Wilhelmstr. 61, 76 u. Wilhelms- 
platz I, 2 (ii336ioJt). Abtlg. 1 
für Angelegenheiten der höheren 
Politik, Abtlg. 2 für Handel-, Ver- 
kehr- und ]^onsulatswesen u. s. w. 
Staatsskr.: Gr. v. Hatzfeldt- 
Wildenburg {$0000 Jk Dw.). Un- 
terstaatsskr. : Wirkl. Geh. Leg.- 
R. Dr. Busch B. R. (20000 Ji) 
Dir. : Wirkl. Geh. Leg.-R. Jordan 
(20000 vÄ) , 15 vortragende Räte. 
(Wirkl. Geh., Geh., wirkl. Leg.- 
Räte 0900 — 7500 M) , 6 ständige 
Hilfsarbeiter (6000 — 5400 vÄ) , 17 
Expedienten (5400—3000 JÜ). Zen- 
tral- u. Depeschen-Bür.: Geh. 



Hofr. Roland (6000 w4), 4 Beamte 
(6000— 3600 wÄ) Chiffrier-Bür. : 
G«h. Hofr., compositeur des chiflEres 
Rother t (6300 U(t), 11 Beamte (5400 
bis 3000 Ji), Geheime Regi- 
stratur: Hofr. Barbe, 10 Geh. Re- 
gistratoren (5400 — 3000 Ji). Geh. 
Kanzlei: Hofr. Neff (5400 Ji), 
26 Beamte (Geh. Kanzlei-Inspektor, 
Geh. Kanzlei - Sekrtre. 3600 — 2100 
Ji). Legationskasse: Hofr. 
Schultz (5400 Ji), 3 Beamte (4800 
bis 3600 Ji). — Prüfungs-Kom- 
mission für das diplomatische 
Examen; Institut für archäo- 
logische Korrespondenz: Zen- 
traldirektion Berlin, Sekretariat in 
Rom u. Athen. Ressort: 6 Bot- 
schaften: Frankreich (183600 
Ji). Paris. Chlodwig Fürst Hohen- 
lohe-Schillingsfürsty Prz. v. Ratibor 
u. Corvey, D. (120000 Ji, fr. 
Whng.); G rofsbritannie n(i96 350 
Ji) , London : Gr. zu Münster, 
H. H. (150000 Ji, fr. Whng.); 
Italien (140750 Ji) , Rom: v. 
Keudell (100 000 Ji, fr. Whng.); 
Österreich -Ungarn (160800!^), 
Wien: Heinrich VII., Prz. Reu/s, 
D., H. H. (120000 Ji, fr. Whng.); 
Rufsland (223900 Ji), St. Peters- 
burg: Gen.-Leut., Gen.-Adjt. v. 
Schweinitz {i$o 000 Jk, fr. Whng.); 
Türkei (181 400 Jk), Konstanti- 
nopel: V. Radowitz (120 000 v^, freie 
Whng.). 13 Gesandtschaften : Bel- 
gien, Brüssel : Wirkl. Geh. R. Gr. 
V. Brandenburg (48000 Jk)', Bra- 



8 Auswärtiges Amt Dentaches Reich 



Aus^t^Utiges Amt 



silien, Rio de Janeiro: Geh. Leg.- 
R. Le Maisire (48000 ^) ; China, 
Peking : v. Brandt (60 000 Mi) ; 
Dänemark, Kopenhagen: Wirkl. 
Geh. R. V. Philipsborn, H. H. (36000 
Ji) ; Griechenland, Athen: Frhr. 
V. den Brincken (36 000 JtH) ; J a p a n , 
Tokio : Kapt. z. See v. Eisendecher 
(45000^4); Niederlande, im Haag: 
V. Alvensleben (48000 vÄ) ; Portu- 
gal, Lissabon : vacat (36000 ^) ; Ru- 
mänien, Bukarest: vacat (36000^); 
Schweden u. Norwegen, Stock- 
holm : Leg.-R. v. Pfuel (40000 Ult) ; 
Schweiz, Bern: vacat (36000 wA); 
Spanien, Madrid: Leg.-R. Gr. zu 
Solms - Sonnenwalde (54 000 UK) ; 
Vereinigte Staaten vonNord- 
Amerika: Washington: vacat 
(63000 Jk, fr. Whng.); 9 Minister- 
residenturen: Zentral -Amerika 
für die Freistaaten Costarica, 
Guatemala, Honduras, Nica- 
ragua, Salvador, zu Guatemala, 
Geschäftsträger u. G.-K. v. Bergen 
(36000 Jt); Chile, Santiago, Frhr. 
V. Schenck zu Schweinsberg (36000 
Jti) ; Columbien, Santa Fe de Bo- 
gota, Zw^dfer (36 000^) ; M a r o k k o , 
Tanger : Weber (30000 Jt, fr. Whng.) ; 
Mexiko, Mexiko: Frhr.«/. Waecker- 
Goiter (36000 .-Ä) ; Peru, auch für 
Ecuador, Lima, v, Grantaizki 
(36000 Jk)\ La Plata-Staaten 
rürdieArgentinischeRepublik, 
Paraguay, Uruguay, zuBuenos- 
Aires: Dr. v. Holleben (36000 Jt)\ 
Serbien, Belgrad; Min. -Resident 
u. G.-K. Grr. V. Bray-Sieinburg 
(30000 wtt, Dw.) ; Venezuela, 
Caracas : Wirkl. LeS5.-R./Vy^36ooo 
Jk). 54 Berufs- (t) u. 582 Wahlkon- 
snlate.*) Argentinische Re- 
publik: Buenos Aires (f) V. K. 
Schaeffer (12000 jH^\ Cordoba V. 
K.; Gualeg^ychu V. K. ; Rosario 
V. K.; Salta V. K.; San Juan V. 
K. Belgien: Antwerpen K., V. 
K.; Brüssel K.; Gent K.; Lüttich 
K.; Ostende K.; Roulers K. Bo- 
livia: Cochabamba K.; La Paz K. 



♦) Durch das Bindewort „mit" 
beziehungsweise durch Einklammer- 
ung ist das Ressortverhältnis der 
Konsulate unter einander angedeutet. 



Brasilien: Bahia K.; Blumenau 
K. mit Itajahy K. A.; Campinas 
K.; Ceara K.; Desterro K.; Join- 
ville K. mit San Francisco do Sul 
K. A.; Maceio V. K.; Maroim K., 
Para de Belem K.; Paranagua K.; 
Pemambuko K.; Porto -Al^fre K.; 
Rio de Janeiro K. mit Santa Leopol- 
dina K. A.; Rio Grande do Sul K.; 
SantosK.; SaoLuizdeMaranhao K.; 
SaoPauloK. Zentral- Amerika: 
Coban V. K.; Leon K.; Punta- 
Arenas V. K.; Retalhuleu V. K.^ 
San Jose K.; San Jose de Gruate- 
malaK. A.; Santa Ana K. Chile: 
Caldera V, K.; Copiapo K. ; Coro- 
nel V. K.; MelipuUi V. K.; San- 
tiago K.; Valdivia K.; Valparaiso 
G. K. China: Schanghai (f) G. 
K., Dr. Pocke (30000 Jk, fr, 
Whng.), V. K, V. Krencki (12 000 
Jk, fr. Whng.), mit Ningpo V. 
K.; Amoy (f) K. v. Aichberger 
(24000 Jk, fr. Whng.), mit Fut- 
schau K., Takao u. Taiwanfii V. K., 
Tamsui V. K.; Canton (f) K. Tra- 
vers (24000 Jk, fr. Whng.), mit 
Swatau V. K.; Chinkiang K.; Tient- 
sm (t) K. Pelldram (24000 Jk, 
fr. Whng.), mit Niutschwang V. K. 
u. Tschifii V. K. Columbien: 
Barranquilla K.; Bogota K.; Buca- 
ramanga K.; Medellin K.; Panama 
K., mit Colon V. K.; San Jose de 
Cucuta K.; Santa F^ de Bogota s. 
Bogota. Dänemark: Kopenhagen 
(t) G. K. Quehl (17 100 M.), V. K. 
Martens (6000 Jk), mit Aalborg K., 
Aarhuus K., Fanö K. (Ribe K. A., 
Varde K. A.) , Frederikshavn K., 
Fridericia K., Helsingör K., Hjör- 
ring K., Horsens K., Korsör K., 
Nyborg K. (Odense K. A., Svend- 
borg K. A.) , Randers K., Ring- 
kiöbing K. (Lemwig K. A., Ring- 
kiöbing K. A.), Rönne K., Svaneke 
K., Thisted K. Dänische Be- 
sitzungen: St. Thomas, Antillen K. 
Dominikanische Republik: 
Port au Prince (f) K., Freusberg 
(22000 w4), auch für Hayti mit 
Puerta Plata K. u. San Dommgo K. 
Ecuador: Guayaquil K. Frank- 
reich: Bordeaux K. , mit La Rochelle 
K., Rochefort K., St. Martin auf 
Rh& K.; Cette K.; DUnkirchen K., 



Auswärtiges Amt Dentsches Reich Auswärtiges Amt 9 



mit Calais V. K.; Havre de Grace 
(t) K. Frhr. v. Lindenfels (17100 
^), mit Dieppe V. K., Honfleur V. 
K. u. Rouen V. K.; MarseiUe (f) 
K. Kammerherr v. Oertzen (17 100 
4^) , mit Port de Bouc, Martigues 
u. Port St. Louis V. K. in Port de 
Bouc; Nantes K., mit St. Nazaire V. 
K.; Nizza (f) V. K. v. Rekowski 
^xoooo Ji). Französische Be- 
sitzungen: Algier (t) K., Dr. 
Froebel (16000 Jti) ; Gaboon Guinea 
K. ; Papeete Tahiti K.; Saigon 
Cochinchina K. Freundschafts- 
(Tonga-) u. Schiffer- (Samoa-) 
Inseln: Apia auf Upolu (f) G. K. 
Kapt. zur See Zembsch (24000 Ji, 
fr. Whng.), mit Jaluit (Marschall- 
Inseln) K. u. Papeete Tahiti K. (s. 
franz. Besitzungen) ; Levuka auf 
Ovalau K. (s. brit. Besitzimgen). 
Griechenland: Athen u. Piraeus 
K., mit PiraeeusV. K.; CalamataK.; 
Corfu V. K., mit Cephalonia V. K.; 
Patras K., V. K., mit Pyrgos*K. A. 
u. Zante V. K.; Syra K.; Volo K. 
Grofsbritannien u. Irland: 
London (f) G. K. Wirkl. Leg.-R. 
Dr. V. Boj'anowski (40000^), V. K. 
Dr. Rettich (7200 JH) nait Aberdeen 
K., Amble (Northumberland) V. K., 
Arbroath V. K., Barrow i. Fumefe 
V. K., Belfast K., Birmingham V. K., 
Blyth V. K., Bradford K., Briidiam 
V. K. (Dartmouth K. A., Teign- 
mouth K. A.), Cardiff K. (Bridge- 
water V. K., Bristol V. K., Glou- 
cester V. K., Milford V. K., New- 
port V. K., Swansea V. K.), Cork 
V. K., Dover V. K., DubUn K., 
Dundalk V. K. (Newry K. A.), 
Dundee K., Falmouth V. K., Glas- 
gow K. (Grangemouth V. K., mit 
AUon K. A, u. Bonefs K. A.), Great 
Yarmouth V. K., Hartlepool K., 
Harwich V. K., HuU K. (Great 
Grimsby V. K.), Jnvemeis V. K., 
Jersey V.K., Klirkwall (Orkneiinseln) 
V. K., Leith K. (Berwick on Tweed 
V. K., Bumt Island V. K., mit Char- 
lestown K. A. u. St. Davids K. A., 
Morrisonshaven, Prestongans und 
Cockenzie K. A.), Lerwick (Shet- 
landsinseln) V. K., Limerick V. K., 
Liverpool K., V. K., London (f) 
V. K. siehe G. K., Londonderry 



V. K., Lavestoft V. K., Lynn V. 
K., Manchester K., Middlesborough 
K. (Stockton on Tees K. A.), Mon- 
trose V. K., Newkastle on Tyne K., 
Nottingham V. K., Padstow V. K., 
Penzance V. K., Perth V. K., 
Peterhead K., V. K. (Fraserburgh 
K. A.), Plymouth K., Poole V. K., 
Portsmouth V. K., Ramsgate V. K., 
Rochester V. K., Scilly - Inseln V. 
K., Shoreham V. K., Southamp- 
ton K., Stomoway (Hebriden) V. 
K., Sunderland K., Waterford V. 
K., Weymouth V. K., Wick V. K., 
Yarmoutii s. Ghreat Yarmouth. Bri- 
tische Besitzungen: Aden K.; 
Akyab (Burmah) K.; Bassein (Bur- 
mah) K.; Belize (Honduras) K.; Bom- 
bay K.; Bridgetown (Bjirbados) K., 
mit Castries (St. Lucia) K. A. u. 
Kingstown (St. Vincent) K. A.; 
Calcutta K., mit Chittagong K. A.; 
Capstadt K., mit Mosselbay K. A.; 
Chatham (Neu - Braunschweig) K.; 
Colombo (Ceylon) K., mit Point de 
Galle V. K.; d'Urban (Port Natal) 
K.; Freetown (Sierra Leone) K.; 
Georgetown (Demerara) K., mit Neu- 
Amsterdam (Berbice) K. A.; Gib- 
raltar K.; Guemsey V. K.; Halifax 
(Neu - Schottland) K., mit Pug^vash 
K. A. u. Sydney (Kap Breton) K. 
A. ; Hongkong (f) K. Travers s. Can- 
ton in China, V. K. Dr. v. Mollen- 
dorff I (15 000 Jk, fr. Whng.) ; 
Kimberley (Süd -Afrika) K.; King- 
ston (Jamaica) K.; Kurrachee (Ost- 
indien) K. ; Lagos (Guinea) K.; La 
Valette (Malta) K.; Madras K. mit 
Tuticorin K. A.; Montreal (Canada) 
K.; Mulmein (Burmah) K.; Nain 
(Labrador) K.; Nassau (New Pro- 
vidence) K., mit Inag^ua K. A.; 
PenangK.; Port Elisabeth (Capland) 
K., mit King William Town u. East 
London V. K. u. Port Alfred V. K.; 
Port Lotds (Mauritius) K.; Port of 
Spain (Trinidad) K.; Port Stanley 
(Falklandsinseln) K.; Quebec (Ca- 
nada) K.; Rangoon (Burmah) K.; 
Simons Town (Capland) V. K.; 
Singapore (t) K. Dr. Bieber (24 000 
^) ; St. Georges Bermuda K.; St. 
Helena K.; St. John (Neu-Braun- 
schweig) K.; St. Johns (Neu-Fund- 
land) K.; Sydney (Australien) (f) 



10 Auswärtiges Amt Dentsclies Reich 



Auswärtiges Amt 



G. K. Dr. Krauel (30000 ^), mit 
Adelaide K. (Port Adelaide V. K.), 
Brisbane K. , Christchurch K., 
Dundie K., Levuka auf Ovalau K. 
s. SchüFer - Inseln , Melbourne K., 
Nelson (Neu - Seeland) K., Sydney 
K. (Newcastle V. K.), Wellington 
K.; Toronto (Canada) K.; Winnipeg 
(Canada) K. Haiti: Port au 
Prince (t) K. Freusberg s. Domini- 
kanische Republik mit Aux Cayes K., 
Cap Haytien K. (Port de Paix K. A.), 
Gonaives K., Jacmel K. Hawai- 
inseln: Honolulu K. Italien: 
Ankona K.; Bologna K.,- Cagliari 
K., mit Alghero K. A., Carloforte 
K. A., Sassari K. A.; Civita Vec- 
chia K.; Florenz K.; Genua (t) G. 
K. Dr. Bamberg (15000 Jl), mit 
San Remo V. K. u. Savona K.; Li- 
vorno K., mit Pisa K. A., Porto 
Ferrajo (Elba) K. A., Porto Santo 
Stefano K. A., Spezia V. K.; Mai- 
land K.; Messina (f) K. Schnee- 
gans (17 100 Jl), mit Catania V. 
K., Licata V. K., Pizzo V. K., 
Reggio V. K., Terranova V. K.; 
Neapel G. K., mit Bari V. K., 
Brindisi V. K., Catanzaro V. K., 
Gallipoli V. K.; Palermo K., mit 
Girgenti V. K. u. Trapani V. K.; 
Rom K.; Taranto V. K.; Turin K.; 
Venedig K. Japan: Hiogo und 
Osaka (t) K. Dr. Siannius (18000 
A fr. Whng.); Nagasaki K.; 
Tokio K.; Yokohama (t) K. Zappe 
(24000 Jky fr. Whng.). Liberia: 
Monrovia K. Madagaskar: Ta- 
matave K. Marokko: Larache V. 
K.; Mazagan V. K.; Mogador V. 
K.; Rabat K. Mexiko: Akapulko 
V. K.; Chihuahua V. K.; Colima 
K.; Durango V. K.; Guadalajara 
K.; Guanajuata V. K.; Gtiaymas 
V. K.; Lag^na de Terminos K.; 
Mazatlan K.; Merida K.; Mexiko 
K., mit Puebla V. K. u. Zakatecas 
V. K.; Montery V. K.; Oajaca K.; 
San Luis Potosi K.; Tampiko K.; 
Tepic K.; Vera Cruz K. Monako: 
Monako K. Niederlande : Amster- 
dam K., mit Harlingen V. K., Hel- 
dcr V. K., Terschelling V. K., 
Texel V. K.; Groningen K., mit 
Delfzyl K. A.; Middelburg K., V. 
K.; Rotterdamm K., mit Brouwers- 



haven K. A., Dordrecht K. A., 
HeUevoetsluis K. A., Schcvening'en 
V. K., Schiedam K. A., Tiel V. 
K., Zierikzee K. A. Niederlän- 
dische Besitzungen: Batavia 
K.; Macassar (Celebes) K., Parama- 
ribo (Gruyana) K.; Samarang IC., 
Soerabaya K. Österreich-Un- 
garn: Briinn K.; Budapest (t) G- 
K., Leg.-R. Kammerherr v, Tkte- 
lau (30300 jUi) K., mit Fiume IC.; 
Triest G. K., V. K., mit Ragusa 
K.; Wien G. K., V. K.* Gran je 
Freistaat: Bloemfontein K. -Pa- 
raguay: Asuncion V. K. Peru: 
Arequipa K., mit Islay u. MoUendo 
K. A.; Callao K. ; Iquique K.; 
Paita Hura K.; Tacna K., mit Arika 
K. A. Portugal: Faro V. K.; 
Lagos V. K.; Lissabon K.; Porto 
K.; Setubal V. K.; ViUa Nova de 
Portimao V. K. Portugiesische 
Besitzungen: Fayal (Azoren) K.; 
Funchal (Madeira) K.; Hha do Sal 
(Cap Verdische Insel) K.; Lourenzo 
Marquez (Delagoa-Bay) K.; Mo9am- 
bique K.; San Miguel (Azoren) K.; 
San Paolo de Loanda K.; San Vin- 
cente (Cap Verdische Insel) K.; Ter- 
zeira (Azoren) K., mit Graziosa K. A. 
Rumänien: Bukarest (t) K. v. 
Boihmer (15000 J^, mit Crajowa 
V. K. u. Giurgevo V. K.; Galatz (f) 
K. Dr. Arendt (12000 JL^ Dw.), 
mit Braila V. K. u. Küstendje V. 
K.; Jassy (t) V. K. v. Bary (12600 
./Ä), mit Botuschan K. A. Rufs- 
land: Archangel K.; Kiew (f) K. 
Frhr. v. Münchhausen (15000 vÄ); 
Kowno (t) K. Szczesny (12000 Jk)', 
Moskau (t) K. Bartels (27000 Ä)\ 
Narva K.; Odessa (f) G. K. Gület 
(27000J6.), V. K. Becker (7200 M.), 
mit Berdiansk K., Kertsch V. K., 
Kischenew V. K., Nikolajew V. K., 
Rostow K. u. Taganrog K.; Reval 
K., V. K.; Riga G. K., mit Libau 
K., Pemau K. (Arensburg V. K.), 
Windau K.; St. Petersburg (t) K. 
Dr. Grisebach (20200 Jk), V. K. 
Dr. Schmidt (7200 Jk) V. K., mit 
Kronstadt V. K.; Tiflis (f) K. 
Kammerherr Frhr. v, Ifflinger- 
Granegg (15000 ^), mit Kedabeg 
K. A.; Warschau (f) G. K. Geh. 
Leg.-R. Frhr. v, Rechenberg (34500 



Aus\^^lrtiges Amt 



Deutsches Reich 



Auswärtiges Amt II 



Ji) ; im Grofsfurstentum Finland 
Helsing^ors (t) K. Frhr. v. Lamezan 
(16500 wÄ), mit Björneborg K., 
Ekenäs K. , Helsingfors K. A., 
Kristinestad K., Nikolaislad (Wasa) 
K., Nykarleby K. (Gamlakarleby 
K. A., Jakobstad K. A.), Tammer- 
fors K. A., Uleaborg K. (Brahestad 
K. A.), Wiborg K. (Kotka K. A.), 
Abo K. Schweden u. Nor- 
wegen: Stockholm (t) G. K. v. 
Redlich (18000 M.), mit Calmar K. 
(Oskarshamm K. A.), Carlshamm K., 
Carlskrona K., Gefle K., Gothen- 
burg K. (FjeUbacka K. A., Kongs- 
backa K. A., Lysekil K. A., Mar- 
strand K. A., Strömstad K. A., 
Warberg K. A.), Helsingborg K. 
(Engelholm K. A.), Hemösand K., 
Hudikswall V. K., Jönköping K., 
LandskronaK., LuleaV. K., Malmö 
K., V. K. (Trelleborg K. A.), Neder 
Kalix V. K., Norrköping V. K., 
NyköpingK., PitpaV.K., Skelleftea 
V. K., Söderhamm K., Swidswall 
K., Umea V. K., Westerwik K., 
Wisby K. (Rohnehamn K. A.), 
Ystad K. (Cimbrishamn K. A.), 
Christiania (f) K. Dr. Lauberau 
(15000 M.), mit Aalesund V. K., 
Arendal K. (Oesterrisöer K. A.), 
Bergen K., Bodo V. K., Christian- 
sand K. (Farsund K. A., Flekke- 
fiord K. A., Mandal K. A.), 
Christiansund V. K., Drammen K., 
Drontheim K., Frederikshald V. K., 
Fredrikstad K., Grimstad V. K., 
Hammerfest K., Kragerö V.K., Laur- 
vig V. K., Lillesand V. K., Molde 
V. K., Mofs V. K., Namsos V. K., 
Porsgrund V. K. (Brevig K. A.), 
Sannesund V. K., Staovanger K. 
(Egersund K. A., Haugesund K. A.), 
Tönsberg V. K., Tromsö K., Vadsö 
K., Vardö V. K. Schweiz: Basel 
K. ; Genf K. ; Zürich K. Serbien: 
Belgrad (t) Min.-Resident u. G. K. 
Gr. V. Bray-Sieinburgy s. Gesandt- 
schaften. Slam: Bangkok (f) K. 
V. Bassewitz {2\ooo JÜ). Spanien: 
Barcelona (f) G. K. Lindau (15000 
J&), mit Alikante K. (Altea K. A.), 
Almeria K., Badajoz V. K., Bilbao 
V. K., Cadiz K. (Algeciras V. K., 
San Lucar de Barrameda V. K.), 
Cartagena K., Cordoba V. K., 



Coruna K., Ferrol K., Gijon K., 
Granada V. K., Huelva K., Iran 
V. K., Jerez V. K., Linares V. K., 
Madrid K., Mahon (Minorca) K. 
(Ybizza Balearen V. K.) , Malaga 
K. (Marbella V. K., Torrox V. K.), 
Palma (Malloika) K., San Sebastian 
K., Santander K., Sevilla K., Tar- 
ragona K., Torrevieja K., Vzilenzia 
K. (Benikarlo V. K.) , Vigo K. 
Spanische Besitzungen: Ha- 
vana (f) K. Frhr. v. Soden (35000 
M!)y mit Cienfuegos V. K., Mantan- 
zas K., St. Jago de Cuba K., Tri- 
nidad de Cuba K. ; Las Palmas 
(Grran Canaria) V. K. ; Manila K., 
mit Cebu V. K. u. Doüo V. K.; Santa 
Cruz de TeneriflFa K. ; San Juan 
(Porto Rico) K., mit Aguadilla V. 
K., Arroyo V. K., Mayagüez V. K., 
Ponze V. K. Türkei: Alexandrien 
(t) G. K, Leg.-R. Frhr. v. Saurma- 
Jeltsch (30000^1, fr. Whng.), V. K. 
Hellwig- (7200 Mk, h. Whng.), mit 
Cairo (f) K. v. Treskow (16800 
ja)^ Chartum V. K., Damiette K., 
Girgeh K. A., Kenneh K. A.\ 
Luxor K. A., Mansurah K. A., 
Port Said K., Siut K. A., Suez V. 
K., Tantah K. A. u. Zagazig K. A.; 
Beirut (f) K. Dr. Schröder (24000 
JtL)t mit Aleppo K. (Alexandrette V. 
K., Antiochia K. A., Haiffa V. K.), 
Damaskus V. K., Lattakieh V. K., 
Saida V. K., Tripolis V. K. ; Kon- 
stantinopel (t) G. K. Feigel (24000 
Jk, Dw.), I. V. K. Elammerjunker 
Frhr. v. Seideneck (7200 ^), 2. V. 
K. (6000 Jk), mit Adrianopel V. 
K., Amasia V. K., Brassa V. K„ 
Rodosto K. A., Salonik K. (Ca- 
valla K. A.); Dardanellen (Kaie Sul- 
tanie) (f) V. K. Grosse (7200 Ji)\ 
Jerusalem (f) K. Dr. Reitz (13500 
Ji, fr. Whng.), mit Jaffa V. K. 
u. Safed K. A. ; Serajewo (t) K. 
Dr. Frömmelt (15600 Jt))\ Smyma 
(t) K. Teiienborn (15900 vÄ), mit 
Samos V. K. ; Sofia (t) G. K. v. 
Braunschiveig (25000 Jti), mit Rust- 
schuk K. Tunis: Tunis G. K. Dr. 
Nachiigal, mit Goletta V. K. und 
Sfaks V. K. Uruguay: Monte- 
video (t) K. Scholl (24000 Jt>), mit 
Paysandu V. K. Venezuela: 
Caracas K. ; Ciudad Bolivar K. ; La 



li Auswärtiges Amt Devtsches Reich Reiclisarat des Innern 



Giia3rra K. ; Maracaibo K. ; Puerto 
Cabello K. Vereinigte Staaten 
von Nordamerika: Chicago (f) 
K. Dr. Hinkel (24000 Jk) , V. K. 
Pollier (9000 JÜ) ; Cincinnati (f) K. 
Kammerjunker Dr. v. Mohl (24000 
Jk) ; New York (f) G. K. Dr. Schu- 
macher (48000 Jt), K. Raschdau 
(18000 Jt), V. K. Dr. Ladenberg 
(10800 vÄ), mit Baltimore K. (Wa- 
shington K. A.), Boston K., Char- 
leston K., Galveston K. (Indianola 
K. A.), MobUe K., New Orleans 
K., Philadelphia K., Richmond K. 
(Norfolk V. K.), Savannah K. 
(Danen V. K.), Wümigton K. ; 
San Francisco (f) K. Rosenthal 
(30000 Ji)\ St. Louis (t) K. Dr, 
Gerltch (24000 Jt>). Zanzibar: 
Zanzibar K. Kosten der Gesandt- 
schaften u. Konsulate 5106000 Jk 
— Gesandtschaften n. Konsulate 
auswärtiger Mächte u. zwar 6 Bot- 
schaften von Frankreich, Grois- 
britannien, Italien, Österreich-Un- 
garn, Ruisland, Türkei. 20 Gesandt- 
schaften von Belgien, Brasilien, 
Guatemala (in Paris), Salvador (in 
Paris), China, Columbien, Dänemark, 
Griechenland, Haiti (vacat), Hawai- 
inseln (vacat), Japan, Niederlande, 
Persien (in London), Portugal, Ru- 
mänien, Schweden u. Norwegen, 
Schweiz, Serbien, Spanien, Ver- 
einigte Staaten von Nordamerika. 
8 Minister-Residenten n. Geschäfts- 
träger von Argentinien, Costarica 
(vacat), Honduras (in London), 
Nicaragfua (in London) , Domini- 
kanische Republik (zugleich G. K. in 
Hamburg), Luxemburg, Mexiko, 
Venezuela. 336 Konsulate u. zwar 
von der argentinischen Republik 6, 
Belgien 18, Bolivia 2, Brasilien 5, 
Costarica 6, Guatemala 2, Honduras 
2, Nicaragua 2, Salvador 3, Chile 5, 
Columbien 4, Dänemark 22, Domini- 
kanische Republik i, Ecuador x, 
Frankreich 18, Griechenland 6, Grofe- 
britannien u. Irland 40, Japan x, 
Liberia i, Mexiko 4, Niederlande 25, 
Österreich-Ungarn 15, Oranje Frei- 
staat I, Paraguay 2, Persien 2, Peru 
5, Portugal 18, Rufsland 13, Schweden 
u. Norw^en 48, Schweiz 6, Siam x, 
Spanien 11, Türkei 5, Uruguay 4, 



Venezuela 7, Verein igfte Staaten von 
Nordamerika 24. 

IL Reichsamt des Innern. 
Berlin W, Wilhelmstr. 74 (625660 
Jk), Zentralabtlnng. , Abtlg. für 
wirtschaftliche Angelec|enheiten, für 
legislatorische Vorarbeiten auf -wirt- 
schaftlichem Grebiete. Staatssekr. 
des Innern: Preufe. Staatsmin. v. 
Boetiicher, B. R. A. H. (36000 Jk 
Dw.); Unterstaatssekr. : Wirkl. 
Geh. R. Eck (20000 wÄ) ; Dir. Bosse 
(15000WÄ), 10 vortr. Räte (Geh. Ob.- 
Reg. u. Geh. Reg.-Räte 9900 — 7500 
Mi), 4 Räte aus preuTs. Ministerien im 
Nebenamte (ohne Vergütung), 5 
ständigeHil&arbeiter (6000 — 5400M.), 
2 kommiss. Hilfsarbeiter, i Büreaa- 
vorsteher (5400 .^), 15 expedierende 
Sekre. (5400 — 3000 -Ä), 8 Reg^istrat. 
(5400 — 3000 Jk)y I Kanzleidir. (4200 
Jfe), 22 Kanzleisekretäre (3300 — 1800 
J^. Ressort: 1. Reichskommiss. 
fUr das Answandemngswesen, Ham- 
burg, zur Ausfuhrung der von Bun- 
desrat und Regierungen erlassenen 
diesbezüglichen Vorschriften in deut- 
schen Häfen. Kapt. z. S. Weickk- 
mann (12000 J() ; 2. Reichsschnl- 
kommission, Berlin (3600 Jk), zur 
Begutachtung der Anträge von Lehr- 
anstalten wegen Ausstellung von 
Zeugnissen für den einjährig frei- 
willigen Dienst, tritt in der Regel 
jährUch zweimal zusammen. 6 Mit- 
glieder, von den Regierungen er- 
nannt. Das preufe. führt den Vor- 
sitz: Geh. Ob.-Reg.-R. Dr. Boniiz. 
3. Technische Kommission für See- 
schiffahrt, Berlin W, Wilhelmstr. 74 
(18000 M) , zur Abgabe von Grut- 
achten und Vorschlägen für Ver- 
besserung von Seeschiffahrtseinrich- 
tungen. X Beamter des Reichsamts 
des Innern führt den Vorsitz. Geh . 
Ob.-Reg.-R. Dr. Rösing, 12 Mit- 
glieder vom Kaiser auf Vorschlag der 
Bundesseestaaten auf 3 Jahre er- 
nannt (i. Okt. X882 bis 30. Sept. 
1885), X Vertreter der kais. Admi- 
ralität. 4. Reichsprtifnngsinspek- 
toren. 3 für die Prüfungen der See- 
schiffer und Seesteuerleute, 2 für die 
Prüfungen der SeedampfschifEsma- 
schinisten haben über cUe Ausfüh- 
rung der vom Bundesrat erlassenen 



Reichsamt des Innern Deutsches Reich 



Reichsjustizamt 1 3 



Prüfungsvorschriften zu wachen. 5. 
Reichsschiffsvermessnngs- Inspekto- 
ren. Je einer für Nordsee- u. Ostsee- 
häfen, zur Überwachung der Schiffis- 
vermessung^rdnung. 6. Bundesamt 
für das Heimatwesen, Berlin W, Wil- 
helmstr. ,74 (29 700 JH) Berufungsin- 
stanz, mit Ausnahme von Bayern u. 
Elsals, in Streitigkeiten zwischen Ar- 
menverbänden verschiedener Bundes- 
staaten. Endgiltige Entscheidung letz- 
ter Instanz in Territorialstreitigkeiten 
von Armenverbänden mehrerer Bun- 
desstaaten. Präs.: König (13 500 ^), 
4 vom Bundesrate gewählte Mitglieder 
(i Stelle 8700 wÄ, 3 Stellen je 1500 
Mi). 7. Entscheidende Disziplinar- 
behörden behufs Entfernung^ von 
Reichsbeamten aus dem Amte (9000« 
Jti). Zweiteinstanz: Disziplinar- 
hof Leipzig. Präs.: Dr. Simson, 
Präs. des Reichsgerichts, 10 Mit- 
glieder; erste Instanz : 30 Diszipli- 
narkammern zu Potsdam, Frank- 
furt a. O., Königsberg i. Ostpreufsen, 
Danzig, Stettin, Cöslin, Bromberg, 
Posen, Magdeburg, Erfurt, Breslau, 
Liegfnitz, Oppeln, Münster i. W., 
Arnsberg, Düsseldorf, Cöln a. Rh.,- 
Trier, Darmstadt, Frankfurt a. M., 
Cassel, Hannover, Schleswig, Leip- 
zig, Stuttgart, Karlsruhe, Schwerin, 
Lübeck, Bremen, Straisburg i. E. 
Bestehen aus je i Präs. u. 4 — 7 Mit- 
gliedern. Die Mitglieder des Diszi- 
plinarhofs u. der Disciplinarkammem 
werden vom Bundesrate gewählt. 
8. Behörden fiir die Untersnchnng 
von Seennfällen (39000 M). Ober- 
seeamt Berlin W, Wilhelmstr. 74, 
öffentliche Sitzungen Wilhelmstr. 75 
(24 000 Jti) , entscheidet bei Be- 
schwerden gegen die Sprüche der 
Seeämter in den Bundesstaaten. 
Vorsitz.: Unterstaatssekr. Dr. e^. 
Moeller (3000 Jk im Nebenamt), 
ständige schiffahr&undige Beisitzer: 
Kapt. z. S. Frhr. v, Schleiniiz 
(1500 Jk im Nebenamte), 18 nicht 
ständige Beisitzer für 1881, 82 u. 83 
ernannt (i Ministerialbeamter, Schiffs- 
führer u. schiffahrtkundige Beamte 
aus den Seestaaten); 12 Reichs- 
kommissare (summarisch 15000^) 
bei den 12 Seeämtern zu Danzig, 
Stettin, Stralsund, Rostock, Lübeck, 



Flensburg, Tönning, Hamburg, Bre- 
merhaven, Brake, Emden, welche 
den Verhandlungen beiwohnen, die 
Akten einsehen , Anträge stellen 
u. beziehungsw. beim Reichskanzler 
eine Untersuchung beantragen kön- 
nen. 9. Statistisches Amt, Berlin 
W, Lützower Ufer 7. 8, Zietenstr. 
12 (548110 Jl). Dir.: Geh. Reg.- 
R. Becker (8700 M), 4 Mitglieder 
(Reg. -Räte 6900 — 4500 J^ , 2 Bü- 
reauvorsteher (5400 M>) , 44 expe- 
dierende Sekre. u. Kalkulatoren 
(4200 — 2100 Jt). 10. Normal- 
Eichnngs-Kommission , Berlin SW, 
Enkepl. 3a (82 303 M) , regelt die 
technische Seite, erläfet u. überwacht 
die Ausführung der übereinstimmen- 
den Regeln im Interesse des Ver- 
kehrs. Nicht für Bayern. Dir. : Prof. 
Dr. Foersier (6000 Jk im Nebenamt) ; 
2 Mitglieder (Reg. Räte 6900 bis 
4500 M.), 8 beigeordnete Mitglieder, 
den verschiedenen Bundesstaaten 
entnommen, 4 technische Hilfsar- 
beiter (4200 — 1200 ./Ä). 11. Gesund- 
heitsamt, Berlin NW, Luisenstr. 57 
(124950 Jd), Dir.: Geh. Ob.-Reg.- 
R. Oberstabsarzt Dr. Siruck (8700 
JÜ) ; 4 ordentliche Mitglieder (6900 
bis 4500 Jd) , 24 auüserordentJiiche 
Mitglieder für 1881, 1882 u. 1883. 
12. Patentamt, Berlin W, König- 
giätzerstr. 1O4. 105 (670080 JK) 7 Ab- 
teilungen. Präs.: Geh. Ob.-Reg.-R. 
Dr. Stüve (12000.il), 5 ständige 
Mitglieder (höhere Beamte, vom 
Bundesrate gewählt, je 1500 Jk im 
Nebenamt) , 25 nichtständige Mit- 
glieder (4000 — 1500 jHH) , I Büreai^- 
vorsteher (5400 Jfe), 40 expedierende 
Sekre. u. Kalkulatoren (4200 — 2100 
M). 13. Reichskommission gegen 
die gemeingefährlichen Bestrebungen 
der Sozialdemokratie. Gesetze vom 
21. Okt. 1878 u. 31. April 1880. 
Berlin NW, Mittelstr. 32. 33. Vors.: 
vom Kaiser ernannt Unterstaatssekr. 
Herrfurih ; 9 Mitglieder, vom Bun- 
desrate gewählt u. zwar 4 aus seiner 
Mitte, 5 höhere Richter. 

in. Marineverwaltvng siehe 
Kriegsmacht. 

IV.Reichsjttstizamt.BerlinW, 
Vofsstr. 4 (471900 Ji>)^ Staatssekr. 
Wirkl. Geh. R. Dr. v. Schellins, 



1 4 Reichsschatzamt 



Deutsches Reich 



Reichsschatzamt 



B. R. (24000 Jk, Dw.); Dir.: 
Hanauer (15000 Jl), 6 vortr. Räte 
(Geh. Ob.-Reg.- u. Geh. Reg.-Räte 
9900 — 7500 ufc), 2 ständige Hilfs- 
arbeiter (6000^5400 wÄ), 2 kommiss. 
Hilfearbeiter. Geh. Sekretariat. 
3 Geh. expedierende Sekre. u. Kal- 
kulatoren (5400 — 3000 wÄ), 3 Geh. 
Registratoren ; Geh. Kanzlei: i 
Vorsteher (5400 Jl), 5 Geh. Kanzlei- 
sekretäre (3ßoo — 1800 .^). Ressort: 
1. Kommission zvr Ausarbeitung des 
Entwurfs eines btinierlichen Gesetz- 
buchs. Berlin W, Vofestr. 4 (215000 
Jk). Vors.: Wirkl. Geh. R. Dr. 
Pape; 10 Mitglieder, vom Bundesrat 
gewählt, 7 HUfearbeiter. 2. Reichs- 
gericht Leipzig (i 235 767 wÄ). 3 Straf- 
senate, 5 Zivilsenate, i Hilfesenat. 
Präs. : Wirkl. Geh. R. Dr. Simson 
(25000 Ji Dw.), 7 Senatspräsi- 
denten: Dr. Drechsler y Dr. Hen- 
rtct\ H. H. K. S., Dr. Hocheder, 
UkertyDrenkmann^ Tit. v. Beyer le^ 
Dr. Btngneri^e 14000-^), 58 Reichs- 
gerichtsräte (je 12000 ./Ä), lo Hilfe- 
richter bei dem Hilfesenate; Ob.- 
Reichs-Anw. : Wirkl. Geh. R. 
Dr. Frhr. v. Seckendorff (14 000 M.), 

\ Reichsanwälte (je 12000 Jt), Bib- 
iothekar: Dr. Schulz (5000 -Ä), 
21 Rechtsanwälte. Die Mitglieder des 
Reichsgerichts, Oberreichsanwalt u. 
Reichsanwälte werden vom Bundes- 
rat gewählt. 

V. Reichsschatzamt, oberste 
Reichsfinanz - Verwaltungsbehörde. 
Berlin W, Wilhelmspl. i (496430 
Jk)i Staatssekr.: Wirkl. Geh. R. 
Burchardy B. R. (20000 .^Ä), Dir.: 
hschenborn (15000 Jl) , 8 vortr. 
Räte. (Geh. Ob.-Reg.- u. Geh. Reg.- 
Räte 9900 — 7500 Jt), 2 ständige 
Hilfearbeiter (6000 — 5400 Jt!) , i 
kommiss. Hilfearbeiter, i Büreau- 
vorsteher (Geh. Rechngs. -R. 6000 
M) , 16 Rechnungs-Räte u. Geh. 
expedierende Sekretäre u. Kalkula- 
toren, 6 Kanzleiräte u. Geh. Registra- 
toren I Kanzleivorsteher (5400 bis 
3000 JÜ), 9 Kanzleisekretäre (3300 bb 
1800^). Hauptbuchhalterei: 
Geh. Rechngs. -R. Biester; Zoll- u. 
Steuer-Rechnungsbür. Berlin 

C, Hinter dem Griefshause 2 (17460 
Jt), für die Zoll- u. Steuer-Rech- 



fi 



nung^rbeiten des Reichs u. die Etats- 
u. Rechnungssachen der Klais. Haupt» 
Zollämter in den Hansestädten. Vor- 
steher: Geh. Rechngs.-R. Arndt 
(1800 Jk im Nebenamt), 3 Bureau- 
Beamte (5400—2700.^1). Ressort: 1. 
Reichshauptkasse, Berlin W, Jäger- 
str. 34, s. Reichsbank; 2. Verwal- 
tung des Reichskriegsschatzes, Ber- 
lin, fiihrtder Reichskanzler unter Kon- 
trolle der Reichsschuldenkommission. 
Aufsicht über den Reichskriegs- 
schatz (i2oMilI. w4) u. dessen Ren- 
dantur führt der Kurator: Geh. 
Ob.-Reg.-R. Schultz; 3. Reichs- 
schuldenverwaltunq , Berlin SW, 
Oranienstr. 92-94, der preufe. Haupt- 
verwaltung der Staatsschulden über- 
tragen. Der Reichskanzler fUhrt die 
obere Leitung, soweit dies mit der 
Unabhängfigkeit der Verwaltung ver- 
einbar. Die Reichsschuldenverwal- 
tung steht unter fortlaufender Aufeicht 
der Reichsschuldenkommission , P r ä - 
sident: Wu-kl. Geh. R. Dr. Sydow^ 
s. preufe. Hauptverw. der Staatsschul- 
den ; 3 Mitgli^er. Königl. preufs. 
Staats - Schulden - Tilgungs- 
kasse; K. preufs. Kontrolle der 
Staatspapiere. 4. 13 Reichsbevoll- 
mächtigte (je 8400 Jk) für Zölle u. 
Steuern zur Überwachung des gesetz- 
lichen Verfahrens bei Erhebung und 
Verwaltung der Zölle u. der gemein- 
schaftlichen Verbrauchssteuern, den 
Direktivbehörden der einzelnen Bun- 
desstaaten beigeordnet, in Königsberg 
Pr. (3), Stettin (2), Berlin (3), Bres- 
lau (2), Magdeburg (3), Altona (3), 
Hannover (4) , C^ln a. Rh. (4), 
München (5), Dresden (3), Karls- 
ruhe (4), Darmstadt (2), Strafsburg 
E. (4). Die eingeklammerten Ziffern 
bezeichnen die Zahl der von jedem Be- 
vollmächtigten ressortierenden Sta- 
tionskontrolleure (je 3600 JtkSy 

welche den verschiedenen Hauptzoli- 
und Hauptsteuerämtem zur Kontrolle 
zugeteilt sind. 5. Kais. Hauptzoll- 
ämter in den Hansestädten für Rech- 
nung der Zollgemeinschaft zu Lübeck, 
Bremen, (diese beiden nur bis 31 . März 
1883), Hamburg unter Oberzoll- 
inspektoren. 6. Reichs-Rayon-Kom- 
mission, Berlin W, Leipzigerstr. 5-7, 
zur Entscheidung über die Beschrän- 



Reichseisenbahnamt 



Deutsches Reich 



Reichspostamt 1 5 



kung der freien Benutzung des Grund- 
eigentums in den Festungen. Vors. : 
Gen.-Leut. v. Verdy du Vernois; 
I Stellvertreter, 4 Mitglieder. 

VI. Reichseisenbahnamt. 
Berlin W, Linkstr. 44, zur Aufsicht 
über das Eisenbahnwesen des Reichs 
unter Verantwortlichkeit und nach 
den Anweisungen des Reichskanzlers 
(303150^). Präs.: vacat (15000 
Ji) ; 7 Tortr. Räte (Geh. Ob.-Reg.- 
u. Geh. Reg.-Räte 9900 — 7500 M), 
I ständiger Hilfsarbeiter (5700 Ji), 
3 richterliche u. 3 stellvertretende 
richterliche Mitglieder, i Büreauvor- 
steher, 14 Geh. expedierende Sekret, 
u. Kalkulatoren, 4 Geh. Registratoren 
(5400 bis 3000 Jt) y I Kanzleivor- 
steher (5400 Ji^ , 5 Geh. Kanzlei- 
Sekre. (3300 — 1800 Ji). 

VII. Rechnungshof des devt- 
schenReichs Potsdam (528673./^), 
mitderpreufs. Oberrechnungskammer 
verschmolzen. Kontrolle des Reichs- 
haushalts, des Haushalts v. Elsafs, 
Revision der Rechnungen v. In- 
vaiidenfonds und Reichsbank. C h e f - 
Präs. : Wirkl. Geh. R. v. Siünzner 
(21000 Ji u. zwar 7000 Ji vom 
Reiche, 14000^ von Preuüsen, Dw.); 
Dir.: Mund (12000 Ji), 10 vortr. 
Räte (Geh. Ob.-Rechngs.- u. Ob.- 
Rechngs. -Räte i o 800 — 7 500 Ji) , 
48 Geh. Rechngs.-Revisoren (5400 
bis 3000 M) , 5 Geh. revidierende 
Kalkulatoren (5400 — 3000 Jl), 5 Geh. 
Registratoren (4800 — 3000 Ji) , i 
Kanzleivorsteher (4200 Ji), 4 Geh. 
Kanzleisekretäre (3300 — 1 800 Ji) . 
Die Mitglieder des Rechnungshofes 
werden vom Bundesrate gewählt. 

VIII. Verwaltung de sReichs- 
invalidenfonds, Berlin W, Wil- 
helmstr. 74 (66260 Jt), verwaltet den 
Reichsinvaliden fonds, (1881 :in 
Papieren 522410653^, 8489 000 Gul- 
den, bar 6830232 Ji), den Reichs- 
festungsbaufonds (1881 : in Pa- 
pieren 54835800 Ji, 500300 Pfund 
Sterling , bar 53 670 Ji) , u. den 
Fonds für die Errichtung des 
Reichstagsgebäudes (1881 : in 
Papieren 29598600 Ji, bar 143*^). 
Vors.: Dr. Michaelis (13500 Ji)', 
3 vom Bundesrat gewählte Mitglieder, 
I Büreauvorsteher und Rendant, 3 



Greh. expedierende Sekre. u. Kal- 
kulatoren (5400 — 3000 Ji), 2 Geh. 
Kanzlei-Selu-e. (3300 — 1800 Ji). 

IX. Reichspostamt, Berlin W, 
Leipzigerstr. 15 (1806505 Jt), dem 
Reichskanzler unmittelbar unterstellt 
für das Post- und Telegpiaphenwesen 
des Reichs ohne Bayern u. Würt- 
temberg. Das Reichspost- u. Tele- 
graphengebiet umfaüst 444 170,27 qkm, 
37978165 Einw., 8074 Postanstalten, 
5897 Telegfraphenanstalten u. 2883 
Eisenbahnstationen zur Vermittlung 
telegp-aphischen Verkehrs ; 61 652 km 
Telegfraphenlinien mit 218 321 km. 
Drähten, darunter 5471 km unterirdi- 
sche Linien u. 37 423 km unterirdische 
Leitungen, 47 km Rohrleitungen, 
23,70 km Kabelröhrenlinien mit 38,67 
km Kabelröhren. Etat für 1882/83 : 
fortdauernde Ausgaben 123864000 
Ji, einmalige Ausgaben 3 098 000 Ji, 
Einnahmen 145 128000 Ji, Über- 
schufs 21264000 Ji Staatssekr. : 
Wirki: Geh. R. Dr. Stephan B. R. 
H. H. (24000 Ji Dw.). 1. Abtlj. 
für die Postangelegenheiten, Berbn 
W, Leipzigerstr. 15. Dir.: Budde 
(15000 Ji) ; 7 vortr. Räte (Geh. Ob.- 
P.- u. Geh. P.-Räte 9900—7500 Jd), 

1 ständiger Hilfsarbeiter (5700 J5). 
2. Abtl^. für die Telegraphenange- 
legenheiten, Berlin W, Französische 
Str. 33 b u. c. Dir.: Miefsner; 6 
vortr. Räte, i Justitiarius (2400 Jd), 

2 Ingenieure (^e 5400 JdS. 3. Abtlg. 
für die gemeinsamen Verwaltnngs- 
angelegenheiten, Berlin W, Leip- 
zigerstr. 15. Dir.: Dr. Fischer; 5 
vortr. Räte, 3 ständige Hilfsarbeiter. 
Rechnungs - Bür. , Personal- 
Bür., Bauverwaltungs-Bür., 
Technisches Bau-Bür., Ver- 
ordnungsbür., Kursbür., Aus- 
lands-Bür. I u. n, Statist.-Bür. 
74 Beamte (Geh. Rechnungs-Räte, 
Geh. expedierende Sekre. u. Kal- 
kulatoren , Ob. - P. - Sekre. 5400 bis 
3000 Jd). Geh. Registratur I 
u. II, 17 Beamte (Kanzlei-Räte u. 
Geh. Registratoren 5400 — 3000 Jd), 
Geh. Kanzlei, i Dir. (5400 Jd), 
25 Geh. Kanzlei - Sekre. (^300 bis 
1800 Jd). Telegr.-Betriebs-Bür. 

3 Beamte (5400 — 3000 Jd). Techn. 
Telegr. -Bür., 3 Beamte (5400 bis 



1 6 Reichspostamt 



Deutsches Reich 



Reichspostamt 



3000 Jü). Telegr.-Bau-Bür., 4 
Beamte (5400—3000 -Ä), General- 
Postkasse, C, Spandauerstrafee 
21. 22. Rendant (6000 Jl), 1 Kas- 
sierer (4200 w^) , II Buchhalter 
(3600 — 2100 JÜ). P.-Zeitungs- 
Ä m t,W, Leipzigerstr. 16 u. Mauerstr. 
73. 74. Dir. : Didden (6000 -Ä) ; i 
Inspektor (4500 M) , i Kontrolleur 
(4200 J6.) , I Kassierer (3900 J6.), 
5 Ob.-P.-Sekretäre (3600—2100 Ji). 



P.-Anweisungs-Amt, S, Prin- 
zessinnenstr. 25. P.-Dir. Seidel (5400 
Jk); 2 Ob.-P.-Sekretäre (2400 bis 
1500 Jd). P.-Zeug-Amt. N, Ora- 
nienburgerstr. 70. Dir. Behr (5400 
Jk)\ I P.-Sekr. (1950 Jk). Deut- 
sches P.-Amt in Konstanti- 
nopel, P.-Inspektor Gieseke (8100 
M). Telegr.-Apparat-Werk- 
statt, Vorsteher Bhafser (5400 
Jti) ; I Telegr.-Sekr. (1950 J^. 



Ressort: 1. 40 Oberpostdirektioneii : 


Des Bezirks % S'^l 


2 ^ 


Ob.-Post-Direktion Ob.-Post-Direktor 


Grölse 


Ew.-Zahl o- Ä ^ 


1;? 






qkm 


(t 


§'r« 


1^5 


Aachen 


Deininger 


4153,72 


525866 


783 


119 


Arnsberg 


JCdhne 


7696,96 


1070967 


1291 


242 


Berlin 


Geh.F. -R.ScAt/^manf 


% 80,21 


1254314 


239 


141 


Braunschweig 


Clavel 


7449,19 


634617 


1018 


147 


Bremen 


Schmidt 


7601,27 


472 639 


804 


104 


Breslau 


Kühl 


13471,91 


1556374 


1548 


263 


Bromberg 


Hirsch 


19517,16 


897006 


1564 


195 


Cassel 


zur Linde • 


10419,61 


783783 


1353 


202 


Coblenz 


Allstädi 


5678,53 


559597 


961 


151 


Cöln a. Rh. 


Geh. P.-R. Eickholt 


3974,37 


702934 


777 


140 


Cöslin 


Bergemann 


14039,94 


587293 


1489 


158 


Danzig 


Reisewitz 


17415,33 
7652,18 


1113244 


1750 


205 


Darmstadt 


Hagemann 


943 196 


1229 


211 


Dresden 


Geh.F.-R.Zschüschner 6806,59 


1158400 


1033 


196 


Düsseldorf 
Erfurt 


Lehmann 
Nitschmann 


5467," 
14784,97 


1593361 
1 444 867 


1257 
2307 


254 
318 


Frankfurt a. M. 


Geh. P.-R. Heldberg 


6085,50 


790451 


971 


181 


Fanrkfurt 9.. O. 


Wendt 


'9^^4,13 
15869,68 


1 107 522 


2181 


246 


Giimbinnen 


Schopper 


766594 


1806 


188 


Halle a. S. 


Geh. P.-R. Braune 


10210,06 


970970 


1439 


189 


Hamburg 


Geh. P.-R. Letz 


6369,15 


1005347 


910. 


145 


Hannover 


Hein/s 


14714,15 


793 550 


1386 


286 


Karlsruhe i. B. 


Geh.Ob.-P.-R.//ir/i 


6631,86 


885943 


1228 


Kiel 


Husadel 


16314,17 


901 250 


1857 


230 


Königsberg i. Pr 


Rüdenburg 


21106,18 


1 167 118 


2138 


235 


Konstanz 


Eckardt 


9622,18 


754884 


1482 


309 


Leipzig 


Walter 


9510,10 


1970335 


1635 


324 


Liegnitz 


Post 


13600,94 


1 015 755 


1674 


253 


Magdeburg 


Geh. P.-R. Bormann 


13847,36 


1164945 


1893 


242 


Metz 


Bothe 


6221,43 


492713 


987 


144 


Minden i. W. 


Schwerd 


7299,89 


705913 


1172 


159 


Münster i. W. 


Lambrecht 


7249,13 


462429 


1028 


138 


Oldenburg 


Starklof 


14691,07 


763843 


1642 


212 


Oppeln 


Schultz 


13212,05 


1433593 


1564 


212 


Posen 


Tybusch 


17503,43 


1095873 


1914 


222 


Potsdam 


Geh. P.-R. Vahl 


20624,34 


1034967 


1791 


237 


Schwerin 


Ritzler 


16030,17 
16082,« 


682 871 


1666 


150 


Stettin 


Cunio 


951 643 


2100 


230 


StraCsburg i. E. 


G.Ob.-P.-R. Witimann 8286,67 


1073957 


1231 


4« 


Trier 


Geh. P.-R. Kühne 


7685,23 


687421 


1083 


»55 



Reichsdruckerei 



Deutsches Reich 



Reichsbank 



17 



Die Oberpostdirektionen unter der 
Leitung eines Oberpostdirektors (Ber- 
lin 10 500 Jkf sonst 9000 bis 7000 M) 
setzen sich zusammen aus einer An- 
zahl Ob.-P.-, P.- u. P.-Bau-Räten 
(6000 — 4200 Jk) t P.- u. Telegr.- 
Inspektoren (3600 — 2700 Jk)^ je 1 
Rendant der Oberpostkasse (in Ham- 
burg 4500 Jky sonst 4200 — 3600 JÜ). 

Die Verkehrsanstalten gliedern sich 
in P.- bezw. Telegr. -Ämter I (unter 
P.- bezw. Telegr. -Direktoren 5400 bis 
2400 Ji)y P. - Ämter 11 (unter Post- 
meistern 3000—1850 Jk) , P. -Ämter 
m (Postverwalter durchschnittlich 
1175 Ji) , Postagenturen (660 bb 

450 •^)- 

2. Reichsdnickerei, Berlin SW, 
Oranienstr. 90 — 94 (Etat 1882/83: 
Einnahme 3255x20 Ji, Ausgabe 
2318880 Jkf Oberschuls 1036240 
•A), zu unmittelbaren Zwecken des 
Reichs u. der Bundesstaaten. Kur. : 
Geh. Ob.-P.-R. SacAse (1500 Jk im 
Nebenamt), Dir.: Geh. Reg.-R. 
Busse (8700 Jk), 1 Stellvertreter 
(P.-R. 5100 Jk), 2 Betriebs-Inspek- 
toren (je 5400 Jk)f I Rendant (4500 
Jk), 6 Kalkulatoren, Sekretare und 
Materialienverwalter (4200 — 2100 Jk) 

X. Verwaltung der Reichs- 
eisenbahnen. Berlin W, Wilhelm- 
straise 79 (84 300 Jk) wird geleitet von 
dem Reichsamt für die Verwaltung 
der Reichseisenbahnen, s. sub VI. 
Etat 1882/83. Einnahme 40083700 v4( 
Fortdauernde Ausgabe 27397300 Jk 
Überschuls 12686400 Jk Einmalige 
Ausgabe 4400000 Jk). Chef: preu^. 
Staatsmin. Mayback B.R. A.H. (ohne 
Besoldung), 2 vortr. Räte (Geh. Ob.- 
Reg.- u. Geh. Reg.-Bau-Räte 9^00 
bis 7500 Jt!), 2 ständige Hilfsarbeiter 
(6000—5400 vÄ) , 2 Geh. Registr. 
(5400 — 3000 vÄ), 2 Geh. Kanzlebkre. 
(3.300—1800 ^). — Ressort: Gen.- 
Direktion der Eisenbahnen in 
Elsa£B'Lothringen für Verwaltung, 
Betrieb u. Bau. Strasburg. Im Be- 
triebe 1242,93 km Reichsbahnen, 
178,49 km Pachtstrecken, 7,02 km 
gegen Erstattung der Selbstkosten. 
Gen. -Dir. Geh. Ob. -Reg.-R. 
Mebes (13 500 Jk, Dw.), 3 Abteilungs- 
vorsteher (8500—6500 Jd), 9 Mit- 
gUeder (Eisenbahn-Direktoren 7298 

Kleines Staatshandbuch. 



bis 5498.^), 3 Hilfsarbeiter. Zen- 
tral - Administrations - Bür.; 
Verkehrs-Bür.; Betriebstechn. 
Bür. mit Zentral - Betriebs- 
materialien-, Zentral-Werk- 
stättenmaterialien- u.Wagen- 
kontrole; Bautechn. Bür. 
Hauptkasse. Ressort: 6 Be- 
triebsinspektionen zuMülhausen i.E.; 
Colmar. Straüsburg, Saargemünd, 
Metz, Luxemburg, unter Betriebs- 
inspektoren (7098—4898 J(^ ; 7 Ver- 
kehrsinspektionen zu Basel, Mül- 
hausen, Colmar, Straüsburg, Saar- 
gemünd, Metz, Luxemburg unter 
Verkehrsinspektoren (4650 — 3450^); 
Obermaschinenmeisterei Strasburg. 
Obermaschinenmeister (6398 ^) mit 
6 unterstellten Maschinenmebtereien 
zu Mülhausen, Straüsburg, Bisch - 
heim, Metz zu Sablon, Montigny, 
Luxemburg ; Telegrapheninspektion 
Stralsburg. Telegraphen-Ob.-Inap. 
(5400 Jtk) ; 7 Banabteilnngen Strab- 
bürg, Neuweiler, Metz, Saargemünd 
I. u. n., Kreuzwald, Dieuze unter 
Bauinspektoren (4900 — 3900 vÄ). 

XL Reichsbank. Berlin W., 
Jägerstr. 34, zur Regelung des Geld- 
un^aufs, Erleichterung von Zahlungen. 
Nutzbarmachung von Kapitalient 
Die Reichsau£ncht wird ausgeüb: 
durch ein Kuratorium. Vorsitz., 
der R^chskanzler, SteUv. Min. v, 
Boetticher, 4 Mitglieder, von denen 
eins der Kaiiser ernennt u. 3 vom 
Bundesrate gewählt werden. Die 
Verwaltung führt das Reichsbank« 
direktorittfli (132000 Jti). Präs.: 
Wirkl. Geh. R. v. Deckend H. H. 
(24000 Jk, fr. Whng.), 8 Mitglieder 
(Geh. Ob.-Finanz-Rate, Reichsbank- 
direktoren, Justitiarius 15000 — 9000 
./Ä). 3 Deputierte des Zentralaus- 
schusses der Bank und gleiche Zahl 
Stellv.— Ressort: Reichshs^nptbank. 
Berlin. Zentral -Bür. ; Bür. für 
Abnahme der Rechnungen; 
Archiv der Bankanteile; 
Haupt-Buchhalterei; Reichs- 
bankhauptkasse; Reichs- 

hauptkasse; Diskonto-Kon- 
tor u. -Kasse; Giro-Kontor; 
Lombard-Kontor; Lombard; 
Kontrolle; Kontor der Wert- 
papiere; Geh. Registratur- 



l8 Reichsbank 



Deutsches Reich 



Reichsbank 



Geh. Kanzlei; Reichsbank- 
nebenstelle zu Brandenburg 
an der Havel; 17 Reichsbank- 
haaptstellen zu Bremen (Zimmer- 
mann I.J. Breslau (Martins) mit 
Brieg, Neisse, Reichenbach i. Schi. 
Cöln a. Rh. (Richter I.) mit 
Düren, Neufe, Solingen. Dan zig 
(Sauerhering) mit Culm, Marien- 
werder. Dortmund (Krohn) mit 
Bochum, Hagen, Iserlohn, Lüden- 
scheid, Witten. Frankfurt a. M. 
(Fälligen) mit Giefeen, Hanau, 
0£Fenbach, Wiesbaden. Hamburg 
(Schayer) mit Harburg. Hanno- 
ver (Eckardt) mit HQdesheim. 
Königsberg i. Pr. (Juneck) mit 
Insterburg (Reichsbankkommandite), 
Allenburg, Alienstein, Bartenstein, 
Braunsberg , Goldap. Leipzig 
(Heller), Magdeburg (Insel) 
mit Aschersleben, Bemburg, Halber- 
stadt, Quedlinburg. Mannheim 
(Richterlll.) m.Heidelberg, Kaisers- 
lautern,Landaui.d.I^., Ludwigshafen, 
Neustadt a.Hardt, Pirmasens, Speyer. 
München (Dalchow) mit Passau, 
Regensburg. Posen (Brochowski) 
mit Gnesen, Klrotoschin, Lissa, 
Ostrowo , Pleschen , Rawitsch, 
Schneidemühl. Stettin (Barsekow) 
mit Anklam, Beigard, Colberg, Neu- 
stettin, Prenzlau, Schwedt, Stargard 
in Pommern, Swinemünde. S t r a fs - 
bürg i. E. (Stage). Stuttgart 
(Simon) mit Heilbronn, Reutlingen, 
Ulm; 43 Reichsbankstellen zu 
Aachen (Schumann) mit Eupen. 
Augsburg (Lichtenberg) mit 
Kempten, Bielefeld (Lohff), 
Braunschweig (Lehmstedt)^ 

Bromberg (Eckert) mit Inowraz- 
law. Cassel (Bälge) mit Eschwege. 
Chemnitz (Forstmann) mit Crim- 
mitschau, Frankenberg in Sachsen, 
Meerane, Flauen im Vog^tlande, 
Zwickau. Coblenz (Vogel) mit 
Kreuznach , Limburg, Wetzlar. C r e - 
feld (Schartman) mit München- 
Gladbach. Dresden (Edler) mit 
Bautzen. Düsseldorf (Hibeau) 
mitDuisburg.E 1 b e r f e 1 A(Schwartz) 
mit Barmen, Lennep, Remscheid u. 
Schwelm. Elbing (Bückling) mit 
Marienburg u. Osterode. Emden 
(Höltzenbetn). Erfurt (Erdmann) 



mit Mühlhausen i. Th. u. Suhl. 
Essen a. Ruhr (Bungard) mit 
Gelsenkirchen u. Mülheim a. Ruhr. 
¥\enshnr ^ (RichterIV.). Frank- 
furt a. O. (Mildbräd) mit Cottbus, 
Fmsterwalde, Forst i. Lausitz, Guben, 
Schwiebus, Sommerfeld. Gera 
(Gabel) mit Greiz, Pösnek, Zeitz. 
Gleiwitz (Callenberg) mitBeuthen 
O.-S. u. Ratibor. Glogau (Hoff"- 
mann) mit Grünberg u. Sag^an. 
Görlitz (Wulff) mit Sorau u. 
Spremberg. Graudenz (Haupt). 
Halle a. S. (Bielefeldt) mit Naum- 
burg a. S. Karlsruhe (Puch) mit 
Freiburg i. B., Konstanz, Lahr i. B., 
Lörrach, Pforzheim. Kiel (Ltese- 
gang) mit Neumünster. Lands - 
berg a. Warthe (Rollius), Lieg- 
nitz (Sc)iäling) mit Hirschberg u. 
Lajideshut. Lübeck (Zimmer ^ 
mann H.) mit Rostock. Mainz 
(Brosien) mit Darmstadt u. Worms. 
Memel (Schmidt) mit Rufe i. Pr. 
Metz (Friedhoff) mit Saarbrücken 
u. Trier. Minden i.W. (Walter). 
Mülhausen i. E. (Fischer). 
Münster i. W. (Willach) mit 
Hamm u. Paderborn. Nord hausen 
(Moeschke). Nürnberg (Seifferi) 
mit Bamberg, Fürth u. Würzburg, 
Osnabrück (Gudermann), Sie- 
gen (Henke) mit Dillenburg. S t o 1 p 
i. Pommern (Otto) mit Cöslin (Reichs- 
bankkommandite), Bütow, Lauenburg 
i. Pommern, Rügenwalde. Stral- 
sund (Berg) mit Grreifswald u. Wol- 
gast. Thorn (Junck), Tilsit 
(Momber) mit PUlkallen u. Schir- 
windt. — Anteil des Reichs am 
Reingewinn der Bank: Die Hälfte 
des Überschusses nach Abzug von 
4V«*/o und 20O/0 zum Reservefonds 
1881: 2598500 M. Jeder Reichs- 
bankhaiiptsteUe ist ein staatlicher 
Bank-Kommissar, jeder Reichs- 
bankstelle ein Bank-Justiziarius 
zugeteilt. Die hinter den Namen 
der Hauptstellen u. Stellen stehen- 
den Namen bezeichnen die Bank- 
direktoren, denen je ein zweiter 
Vorstandsbeamter zur Seite 
steht. Die Städte, welche durch das 
Bindewort „mit" zuHauptstellen u. 
Stellen in Verbindung gebracht sind, 
haben Reichsbanknebenstel- 



Reichsschuldenkommission Detitsches Reich 



Finanzen 1 9 



len (Agenten), welche von jenen 
r essortieren. 

XII. Reichs-Schalden-Kom- 
mission. Berlin. Aufsicht über die 
Reichsschuldenverwaltung, Kontrolle 
über die Verwaltung des Reichs- 
kriegsschatzes y des Invalidenfonds, 
des Festungsbaufonds u. des Fonds 
für den Bau des Reichstagsgebäudes 
und über die Anfertigping u. s. w. 
der Banknoten. 3 Mitglieder des 
Bundesrats, 3 des Reichstages u. der 
Präsident des Rechnungshofes. In 
gewissen Fällen wird sie verstärkt. 
Vorsitz, der Vorsitzende des Aus- 
schusses für das Rechnungswesen 
Unterstaatssekr. Wirkl. Geh. R. 
Meinecke B. R. * 

Finanzen des Reichs. 
Die Einnahmen des Reichs setzen 
sich zusammen aus dem Ertrage der 
Etat für 
Fortdauernde Ausgaben. 

Reichstag 407670 

Reichsksmzler u. Reichs- 
kanzlei 125770 

Auswärtiges Amt . . 6676775 
Reichsamt des Innern . 2775422 

Reichsheer 342 493 325 

Marine 27565856 

Reichsjustizverw. ... 1 707 667 
Reichsschatzamt . . . 2846566 
Herauszahlungen: 83471000 
Reichseisenbahnamt . 303 150 

Reichsschuld .... 13702500 
Rechnungshof .... 528 673 

Allgem. Pensionsfonds . 19095287 
Reichs-Invalidenfonds . 30129567 
531829228 



für Rechnung des Reichs erhobenen 
Zölle u. Verbrauchssteuern, den Ein- 
nahmen von Post u. Telegraphen, der 
Reichsdruckerci , der Eisenbahnen 
in Elsafe-Lothringen, aus dem Bank- 
wesen, an Stempelsteuern etc. u. 
den Matrikularbeitnigen der Bun- 
desstaaten. Bayern, Württemberg, 
Baden u. Elsafs-Lothringen erheben 
die Steuer auf Bier, die erstgenann- 
ten drei auch diejenige auf Brannt- 
wein für eigene Rechnung, haben 
deshalb, wie die beiden Königreiche 
auch für die selbstverwalteten Posten 
u. Telegraphen entsprechend höhere 
MatrikiUarbeiträge zu zahlen. Aus 
den Einnahmen an Zöllen, Taback- 
steuer u. Stempelabgaben werden 
Herauszahlungen an die einzelnen 
Bundesstaaten geleistet. Ges. vom 
15. Jidi 1879 u. I. Jidi 1881. 
1882/83. 

Einmalige Ausgaben. 
Auswärtiges Amt . . . 78800 
Reichsamt des Innern . 9240072 
Post- u. Telegfraphenverw. 3 053 000 
Reichsdruckerei .... 15000 

Reichsheer 28 033 93 x 

Marine 8728800 

Reichsjustizverw. . . . 200000 
Reichsschatzamt . . . 3595825 

Reichsschuld 227300 

Eisenbahnverw 4400000 

Ausgaben infolge des Krie- 
ges gegen Frankreich . 18283 
Fehlbetrag des Haushalts 

1880/81 12062468 

Betriebsfonds .... . 9150000 
78803479 



610632707. 

Einnahme. 

Zölle u. Verbrauchssteuern 339098280 

Rübenzuckersteuer 1881/82 12062468 

Reichsstempelabgaben 19576100 

Post- u. Telegfraphenverw 21264000 

Reichsdruckerei 1051240 

Eisenbahnverw • 12686400 

Bankwesen 1506425 

Verschiedene Einnahmen 6007267 

Aus dem Reichsinvalidenfonds 30129567 

Aus dem Überschuls des Jahres 1881/82 10558350 

Zinsen aus belegten Reichsgeldem 3062953 

Aulserordentliche Zuschüsse 49945288 

Matrikularbeiträge 103684369 

610632707 



20 Kriegsmacht 



Deutsches Reich 



Landheer 



Der Voranschlag des Reichshaus- 
haltsetats für 1883/84 balancirt in Ein- 
nahme u. Ausgabe mit 6ox 882 715 Jk^ 
darunter 542 677 700 Jk fortdauernde 
u. 59205015 .m einmalige Ausgaben. 

Der Reichshaushaltsetat für 1884/85 
bezi£Fert Einnahme und Ausgabe 
gleichmäüsig auf 594580852 Jk, dar- 
unter 548012668 Jk fortdauernde u. 
46568184 Jk einmalige Ausgaben. 

Schulden des Reichs: Die infol|^e 
der verschiedenen Gesetze durch 
Ausgabe von Schuldverschreibimgen 
entstandene Schuld betrug am i. Okt. 
1882 rund 350 Mill. Marie. Zur Ver- 



stärkung des ordentlichen Betriebs- 
fonds der Reichshauptkasse werden 
Schatzanweistmgen ai^ kurze Termine 
ausgegeben. An Papiergeld existieren 
X20 Mül. Mark Reichskassenscbeine. 
Gesetz vom 30. April 1874. Das- 
selbe g^tattet auch die einstweilig^e 
Ausgabe weiterer 54889940 Jk an 
Kassenscheinen zu Vorschüssen be- 
huf Einziehung des Lande^apier- 
geldes. Am i. April 1882 waren davon 
54 120 130 Jk ausgegeben, 21955920 
Jk wieder eingezogen. Das im Um- 
laufe befindliche Papiergeld belief 
sich also im ganzen aiüF 152 164 2x0 Jlk 



Kriegsmacht. 



Zerfällt in Landheer u. Marine. 
ObersterBundesfeldherr : der deutsche 
Kaiser. Das Landheer soll nach der 
Verfassung des deutschen Reichs ein 
,, einheitliches Ganze" bilden, welches 
den Befehlen des Kaisers in Krieg 
u. Frieden tmtergeordnet ist, während 
die einzelnen Staaten im allge- 
meinen die Militäroberhoheit über 
ihr Kontingent behalten. Kosten u. 
Lasten des Kriegswesens sind von 
allen Staaten gleichmäfsig zu tragen. 
Durch SchluCsbestimmungen zimi Ab- 
schnitt XI der Reichsverfassung u. 
durch Militär-Konventionen sind diese 
Grundsätze wesentlich modifiziert. 
Bayerns Reservatrechte: sein Heer 
tritt erst beim Beginn einer Mobil- 
machung unter die Befehle des 
Kaisers; es trägt Kosten u. Lasten 
seiner Armee allein. Die Militär- 
konventionen, welche mit Ausnahme 
von Bayern u. Braunschweig mit 
sämtlichen Kontingentsherren abge- 
schlossen sind, räumen zum Teil den 
Fürsten mehr Rechte, ihren Kon- 
tingenten besondere Stellun^n im 
Armee verbände ein, zum Ted über- 
tragen sie die Verwaltung ganz an 
Preulsen und behalten dem Souverain 
nur gewisse Ehrenrechte vor. »Jeder 
Deutsche ist wehrpflichtig u. 
kann sich in Ausübung dieser 
Pflicirt nicht vertreten las- 
sen", ist der Grundsatz, auf dem 
das deutsche Krie^wesen sich auf- 
baut. Die seemännische Bevölkerung 
ist vom Dienst im Landheere befreit 



u. dafür zum Dienst in der Marine 
verpflichtet. 

Rangverhältnb zwischen Offizieren 
der A^rmee u. Marine: Gen. der 
Inf. od. Kav. — Adm. ; Gen.-Leut. 
— Vize- Adm. ; Gen.-Maj. — Kon- 
tre-Adm. ; Oberst — Kapt. z. S. ; 
Maj. — Korv.-Kapt. ; Hptm. — 
Kapt.-Leut. ; Prem.-Leut. — Leut. 
z. S. ; See. -Leut. — Unterleut. z. 
S. ; Fähnrich — Seekadett. 

A. Landheer. 
Ein Reichskriegsministerium exis- 
tiert nicht. Oberstes beratendes Zen- 
tralorgan unter dem Kaiser bildet der 
„Ausschuß des Bundesrats für Land- 
heer u. Festungen", dessen Präses 
der preufs. Knegsminister. Aus- 
führendes oberstes Organ ist das 
preu&. Kriegs-Ministerium. Dieses 
vermittelt auch den Verkehr mit den 
selbständigen Kriegs-Ministerien von 
Bayern, Sachsen u. Württemberg. 
Der Wehrpflicht wird Genüge ge- 
lebtet durch 3 jährigen Dienst bei der 
Fahne, 4 Jahre in der Reserve, u. 
5 Jahre in der Landwehr. Junge 
Leute von Bildung können unter be- 
stimmten Bedingungen ihrer Dienst- 
pflicht in I Jahre genügen (Einj.- 
Freiw.). Die der Ersatzreserve zu- 
geteilten Wehrpflichtigen der Inf., 
Jäger u. der Fufs-Art. erhalten in 
drei Übungen von je 10 Wochen, 4 
Wochen u. 14 Tagen eine militärische 
Schulung. Der Eintritt zum Dienst 
erfolgt in der Regel am i. Okt., der 



Landheer 



Deutsches Reich 



Allgemeines 2 1 



Übertritt zum Landsturm indes erst 
am I. April des jenem i. Okt. fol- 
genden Jahres, an welchem dieDienst- 
zeit des Mannes abgelaufen ist. Land- 
sturmpflichtig sind alle deutschen 
Männer vom 17. bis 42. Lebensjahre. 
Ges. vom 12. Febr. 1875 organbiert 
den Landsturm u. stellt ihn untör 



völkerrechtlichen Schutz. Im Frieden 
keinerlei Vorbereitung für denselben. 
Die Friedensstärke der deutschen 
Armee beträgt vom i. April 1881 
bis dahin 1888 mit i«/o der Bevöl- 
kerungsziffer von 1875 = 427274 
Mann. Ges. vom 6. Mai 1880. Glie- 
dert sich in : 



1. Infanterie: 161 Regtr. = 483 Batl. ; 1 Lehr- 
batl., 8 Unteroffiziersculen, 2 Schiefs- 
schulen 9529 Offiz. 278824 Mann 

Jäger: 20 Batl 424 ,, 1x120 „ 

L.-Bez.-Knidos. : 275 348 „ 4763 m 



Summa Inf. 503 Batl. = 10301 

2. Kavallerie: 93 Regtr. = 465 Eskdrs. . . 2358 

1 Mil.-Reit-Inst., i Mil.-Reit-Anstalt, 1 
Equitationsanstalt. 

3. Feldart.: 37 Regtr. = 338 Batt., 1 Lehrbatl. 1801 
Fnfsart. : 14 Reg^tr. u. 3 Batl., i Lehrkomp. 728 

1 Versuchskomp. 

4. Pion. : 19 Batl., 1 £isenbahn-Reg., i Eisen- 
bahn-Komp 406 

5. Train: 18 Batl. u. x Komp 200 

6. Besondere Formationen: 3x3 

7. Nicht regimentierte Offiz. etc. : . . . . 2027 



294 707 
64699 



34817 
16349 



X0840 

4905 

953 

4 



Davon entfallen auf Prenssen u. 
die mit ihm im engsten Verbände ste- 
henden Kontingente: Infanterie: 
123 Regtr. = 369 Batl., i Lehrbatl., 
6 Unteroffizierschulen, x Schiefe- 
schtde : 7311 Offiz., 215725 Mann. 

iäger: 14 Batl., 308 Offiz., 7826 M. 
randw. -Bez.-Kmds. : 209: 225 
Offiz., 3690 M. Kav. : 73 Regtr. = 
365 Eskdr., I Militär-Reit-Inst., 185X 
Omz., 50672 Mann. Feldart.: 29 
Regtr. = 266 Batt. i Lehrbatl., 141 x 
Offiz., 27363 Mann. Fufsart. : 11 
Regtr. u. i Batl., x Lehrkomp., x 
Versuchskomp., 573 Offiz., X2 753 M. 
Pioniere: 15 Batl. u. i Ebenbahn- 
Regt., 318 Offiz., 8487 Mann. Train: 
14 Batl. u. I Komp., 152 Offiz., 3493 
Mann. Besondere Formatio- 
nen: Schlofe-Garde-Komp., Zentral- 
Anstalten, Gefängnisse, Arbeiter- Ab- 
tlg^., 264 Offiz., 616 Mann. Nicht 
regimentierte Offiz.: Kriegs- 
Ministerium, höhere Truppenbefehls- 
haber, Kadetten - Korps etc., 1595 
Offiz., 4 Mann. Überhaupt 14008 
Offiz., 330629 Mann. — Sachsen. 



Überhaupt 18 134 ,, 427274 ,, 
Infanterie: 11 Regftr. = 33 Batl. 
u. I Unteroffiz.-Schule : 649 Otfiz., 
18 «8, Mann. Jäger: 2 Batl., 44 
Offiz., 1090 Mann. Landw.-Bez.- 
Kmds. : 17: 37 Offiz., 247 Mann. 
K a V. : 6 Regtr. = 30 Eskadr. , i Mil.- 
Reitanst: 151 Offiz., 4183 Mann. 
Feldart.: 2 Regtr. = 20 Batl., 104 
Offiz., 2004 M. Fufsart.: x Regt., 
44 Offiz., 996 Mann. Pioniere: x 
Batl., 18 Offiz., 498 Mann. Train: 
I Batl., 10 Offiz., 226 M. Beson- 
dere Formationen: 10 Offiz., 
4 Mann. Nicht regimentierte 
Offiz.: 70. Überhaupt 1137 Offiz., 
27606 Mann. — Württemberg. 
Infanterie: 8 Regtr. = 24 Batt. 
u. X Unteroffiz.-Schule: 464 Offiz., 
13048 Mand. Ldw. -Bez. -Kmds. : 
17: 19 Offiz., 290 Mann. Kav.: 
4 Regtr. = 20 E^kadrs., xoo Offiz., 
27x2 Mann. Feldart.: 2 Regtr. ^ 
14 Batt., 86 Offiz., X584 Mann. Fufs- 
art. : I Batl., 21 Offiz., 462 Mann. 
Pioniere: i Batl., 20 Offiz., 470 
Mann. Train: x Batl., 10 Offiz., 
2X0 Mann. Besondere Forma- 



22 Landheer 



Deutsches Reich 



Allg^emeines 



tionen: i OfiBz., 39 Mann. Nicht 
regimentierte Offiz. : 52 Offiz. 
Überhaupt 773 Offiz.> 18815 Mann. 
— Bayern. Infanterie: igRegtr. 
= 57 Bad. u. I Mil.-Schieisschiüe : 
1105 Offiz., 31693 Mann. Jäger: 
4 Batl., 72 0mz., 2204 Mann. Ldw.- 
Bez. -Kmds. : 32: 67 Offiz., 536 
Mann. Kav. : 10 Regtr. = 50 
Eskadr. u. i Equitationsanstalt : 256 
Offiz., 7132 Mann. Feldart.: 4 
Regtr. = 38 Batt., 200 Offiz., 3866 
Mann. Fufsart. : 2 Regftr., 90 Offiz., 
2138 Mann. Pioniere: 2 Batl. u. 
I £isenbahn-Komp., 50 Offiz., 1185 
Mann. Train: 2 Batl., 28 Oftiz., 
976 Mann. Besondere Forma- 
tionen: Leibg^de der Hartschiere 
etc., 38 Offiz., 294 Mann. Nicht 
regimentierte Offiz.: 310 Offiz. 



Überhaupt 2216 0fflx., 50224 Mann. 

Die Überfuhrung der Armee auf 
den Kriegsfufs o^olgt nach dem 
geheim gehaltenen Mobilmachungs- 
plan. Die Armee zerfällt dann in 
Feldtruppen, Feldreserve-Besatzungs- 
Ersatztruppen u. eventuelle Neufor- 
mationen. Die Feldarmee beträgt 
in 503 Batl., 372 Eskadrs. u. 332 
Batt. (1992 Gesch.) ca. 18500 Ofi&E., 
725000 Mann mit 219000 Pferden; 
besitzt aber bei der groüsen Zahl der 
ausgebildeten Mannschaften in den 
Feldreservetruppen eine bedeutende 
Ausdehnungsfähigkeit. Aufserdem ca. 
23000 Fahrzeuge. Ein mobiles Ar- 
meekorps umfalst etwa 900 Offiz., . 
38 000 Mann, 13 000 Pferde, 100 Ge- 
schütze, 1600 J^hrzeuge. 
Budget für 1882/83 in Mark : 

Ordentl. Etat Auiserordentl. Überhaupt 



Fortdauernde Einmalige 
Ausg. Ausg. 
Preufeen u. die verbun- 
denen Kontingente 263 402 874 4 381 028 "j 

Sachsen 21365454 972361 j 

Württemberg . . . 14596455 796795 J 



21883747 



Dazu Bayern 



299364783 
43715803 



6150x84 



371 "4517 



Reichskriegsschatz: i2oMill.Mark. 

Die Konmpetenzen der Offize. be- 
stehen in Genalt, Servis, Wohnungs- 
geldzuschuls, Rationsberechtigung u. 
in Zulagen für bestimmte Funktionen, 
z. B. ^s, Adjutanten. Der Servis 
wird als Äquivalent für Wohnimgs- 
miete u. Brennmaterial betrachtet. 
Da seine Höhe für diese Zwecke un- 
zulänglich geworden war, ist durch 
Ges. vom 30. Juni 187^ der Woh- 
nimgsgeldzuschuls eingeführt. Servis 
u. Wohnung^eldzuschuls werden 
nach den Chargen, aulserdem aber 
nach den in 5 Klassen geteilten Gar- 
nisonsorten in verschiedener Höhe 
gewahrt. Die in Nachstehendem den 
verschiedenen Chargen beigesetzten 
Ziffern beziehen sich deshalb nur auf 
Gehalt u. etwaige Dienstzulagen. 
Nach dem Reichs-Militär-Pensions- 
gesetz erhält jeder Offiz., wenn er 
nach wenigstens zehnjähriger Dienst- 
zeit zur Fortsetzung des aktiven 



Dienstes untauglich wird, eine lebens- 
längliche Pension. Die Höhe der- 
selben richtet sich nach der Charge, 
der Dienstzeit u. dem pensionsfähigen 
Einkommen. Sie beträgt bei lojähr. 
Dienstzeit *>/» des letzteren, erhöht 
sich mit jedem Jahre Dienstzeit um 
Vso u. darf ^/ao nicht übersteigen. 
Elriegsjahre werden hierbei doppelt 
gerechnet. Die niedrigsten taktischen 
Einheiten der verschi^enen Waffen- 
gattungen sind Batl. bei Inf., Jägern, 
Fufsart., Hon. u. Train (Batls.-Kom. 
5700 resp. 5400 Ji, 2 Rat.) ; Eskadr. 
bei der Kav. (Eskadr. -Chef 3900 resp. 
2520 Jk, 3 Rat.) ; Batt. bei der 
Feldart. (Batt. -Chef 3900 resp. 2520 
Jk, I Rat.). Der Regts.-Kom. (7800 
Jk, bei der Inf. u. Fufe-Art. 3, bei 
der Kav. u. Feld- Art. 4 Rat.) ist für 
die Ausbildung, die Ordnung u. Dis- 
ziplin seiner Truppe, welche aus 2 
bis 3 Bad., 4—5 Eskadr., 6—11 Batt. 
in 2—3 Abtlgen. (AbÜgs.-Kmdo. 5700 



Preufsische Armee Deutsches Reich 



Kriegsministerium 23 



Jk, 3 Rat.) besteht, verantwortlich. 
Er ist Grerichtsherr über die niedere 
Gerichtsbarkeit u. leitet die Ökonomie 
des Truppenteils. Je zwei oder drei 
Regftr. derselben Waffe werden zu 
Brigaden vereinigt. Der Brig.-Kom. 
(9900 Jk^ 5 resp. 3 Rat.) ül^rwacht 
die Ausbildune der Truppe u. kon- 
trolliert die Ökonomie. Die Brig.- 
Kome. der Inf. leiten als direkte Vor- 
gresetzten der L.-Bez.-Kmdos. (Kom. 
2880 bez. 1440, 1080, 900 u. 720 Jk 
Zulage zu der Pension) die Aushe- 
bimg u. den Ersatz. Die Listenfuh- 
rung hierzu, wie für dieMobilmachung, 
u. die Kontrolle der Reserven ist 
Sache der Bez.-Kmdos. Zwei Inf.- 
Brig. werden mit i Kav.-Brig. in der 
Regel zur Div. verbunden. Der 
Div.-Kom. (16500 Jk, 6 Rat.) kon- 
trolliert die gleichmäfsige Ausbildung 
u. ist Gerichtsherr über die höhere 
Gerichtsbarkeit. Der komman- 
dierende Gen. endlich (30000 Jk., 
Dw., 8 Rat.) ist für den Zustand des 
Armee-Korps (2 — 3 Divn.) in jeder 
Richtung verantwortlich. Seine Hilfe- 
organe bestehen aufeer Generalstab 
u. Adjotantur aus dem Korps-Gen.- 
Arzt (7800 resp. 6600 Jk^ 2 Rat.), 
dem Korps- AuÄteur (5600—4500 vÄ), 
dem MU. -Oberpfarrer (4800 — 3600 
./A), dem Korps - Rofsarzt (2400 Jk!) 
u. der Korps-Intendantur (Intendant 
8100—6900 ^). Der Kaiser korres- 
pondiert in Kmdo.-Angelegenheiten 
mit ihm direkt. Jäger, Art., Kon. 
u. Tr£Ün unterstehen dem Armee- 
Korps nur in Bezug auf Verwendung 
beim Hannover ; ihre Ausbildung wird 
durch WafiFeninstanzen geleitet : Insp. 
der Jäger u. Schützen ; Train-Insp. 
Gen.-Inspekdon der Art. resp. des 
Ing.-Korps u. der Festungen. 

I. Prettfsische Armee. 
Chef: Se. Maj. der Kaiser u. König 
Wilhelm. Adjutantur Sr. Maj. 
. (12 Stellen von 12000 — 3900 Jk, 6 resp. 
4 Rat.). Gen.-Adjtn.: Gen.-Feld- 
marschall Frhr. v. Manteuffel, Statt- 
halter in Elsafe-Lothringen, Gene. : 
V. Boyen, Gr. v. d. Goliz^ v. Tres- 
ckow^ V. ObemiiZf Grr. v. Bismarck- 
Bohlen^ Frhr. v. Loetty Gr. Bran- 
denburgs /, Gr. Brandenburg 11^ 



Gen.-Leuts. : Kraft Prz. z. Hohen- 
lohe-IngelfingeHy v, Werder^ Mil.- 
BevoUmächtigter in St. Petersburg, 
Frhr. v. Sietn'dcker^ v. Sft'ekle, v. 
SchwetnttZy Botschafter in St. Peters- 
burg, Heinrich VII. Prinz Reufs^ 
D., Botschafter in Wien, H. H., 
Friedrich Wilhelm ^ Prz. z. Hohen- 
lohe-Ingelfingen H. H., Frhr. v. 
Loi, V. Albedyll; Gene, i 1. s. Sr. 
Maj.: Gen.-Leuts.: Gr. v. Lehn- 
dorff, Anton Fürst Radziwill H. 
H., Gr. V. Waldersee^ Gen.-Maj. 
Heinrich XHI. Prz. Reu/s D., Gr. 
V. Alten; Flügel- Adjten. : v. d. Inf.: 
Obersten v. Derenthallj Gr. Finck 
V. Finckensteiny v. Stülpnagel, v. 
Winterfeld, v. Lindeguist, Öberst- 
Leutn. V. Bomsdorff, Maj. v. Ples- 
sen; v. d. Kav. : Oberst v. Bülow, 
Oberst -Lts. v, Brauchitsch, Grraf 
V. Wedel, kom. b. d. Botschaft i. 
Wien, Maj. v. Broesigke, Rittmstr. 
Heinrich XVHI. Prz. Reufe D. 

General - Feldmarschälle: 
Friedrich Karl, Prz. v. Preufsen, 
K. H., Gen.-Insp. der Kav., Gen.- 
Insp. der III. Armee- Inspektion ; 
Friedrich Wilhelm, Kronprz. des 
deutschen Reichs und v. Preufsen, 
Kab. u. K. H., Gen. - Insp. der 

IV. Armee - Inspektion ; Graf von 
Moltke, Chef des Generalstabes der 
Armee ; Friedrich Franz //., Grofe- 
hrzg. V. Mecklenburg- Schwerin, K. 
H., Gen.-Oberst v. d. Inf., Gen.- 
Insp. der n. Armee -Inspektion; 
August, Prz. V. Württemberg, Kön. 
H., Gen.-Oberst v. d. Kav. ; Frhr. 

V. Manteuffel, Gen.-Adjt., Statt- 
halter V. Elsafe-Lothringen, komm. 
Gen. des XV. Armee-Korps; Her- 
warth V. Bittenfeld H. H. 

Kriegsministerittin, Berlin 
(1718200^). Zentralbehörde aller 
organisatorischen u. Verwaltungsan- 
gelegenheiten. In vielen K^mmando- 
sachen korrespondiert der Kaiser mit 
den kommandierenden Generalen 
direkt. Kriegs-Minister: Gen. 
der Inf. v. Kameke (36000 Jk, Dw., 
8 Rat.) B.R. A.H. Zentral- Abtlg. Ali- 
aem. Kriegsdeprtmt. Organisation, 
Mobilmachung, Ersatz , Übungen, 
Dislokation, Train, Etappen-, Erzie- 
hungs- u. Bildungsweseo , Justiz, 



24 Kriegsministerium 



Deutsches Reich 



Kriegsministerium 



Art.-u.Ing.-Angelegenheiten. Dir. : 
Gen.-Leut. v. Verdy du Vernois 
(16500 Jk, 3 Rat.), 5 Abtlgs.-Chefe 
(je 8700 Jky 2 Rat.). Abtlg. für die 
persö nlichenAii^ eleaenheiten. Rang- 
liste. Patente. Militärkabinett. Chef: 
Gen.-Lt. Gen.-Adjt. v. Albedyll; 
hat direkten Vortrag beim Kaiser. 
Abtlgs.-Chef: Oberstleut. Fl.-Adjt. 
V, Brauchitsch (8700 Jk^ 2 Rat.). 
Greh. Kriegs-Kanzlei: Oberst Brix. 
Mil.-Ök.-Deprtiiit. Etats- u. Kassen- 
wesen, Naturalverpflegung, Beklei- 
dtmg, Geldverpflegung, Servis. Dir.: 
Gen.-Leut. v. HariroH (13500 Jk^ 
3 Rat.), 4 Abtlg8.-Chefe (10800 Jk 
bis 8700 Jk, 2 Rat.). Deprtiiit. flir 
das Invalidenwesen. Dir.: Gen.- 
Leut. v. ^ar^m««» (16500^1, 3Rat.), 
2 Abtlgs.-Chefe (10800 — 8700 Jk, 2 
Rat.). Abtlg. für das Remonte- 
wesen. Abtlgs.-Chef.: Gen.-Lt. 
V. Rauch (9900 Jk, 3 Rat.), 6 Prä- 
sides der Remonte- Ankäufe-Kommis- 
sionen. Batt- Abtlg. Chef: Geh. 
Bau-R. Afsmann. Mii.-Med.-Abtlg. 
Abtlgs.-Chef: Gen. -Stabs- Arzt 
der Armee Prof. Dr. v. Lauer (10 500 
Jk, 3 Rat.), Gen. -Arzt Dr. Coler 
(9300 Jk, 2 Rat.). Direktorium 
des Potsdamschen grofsen 
Waisenhauses. Ober-Exami- 
nations-Kommission. Gen.- 
Mil. -Kasse. Direktes Ressort: 
1. Train-Inspektion, Berlin. Zentral- 
behörde der Trainbataillone u. Train- 
depdts. Insp. : Gen.-Maj. v. Kuy- 
lenstjema (9900 Jk, 3 Rat,). 2. 
Inspektion der Gewehrfabriken, 
Berlin (184260 Jk). Insp.: Gen.- 
Maj. Klatien (9900 M., 2 Rat.). 
Gewehr- U.Munitionsfabriken 
Spandau, Danzig, Erfurt (Dir. : 7800 
bis 5400 Jk, 2 Rat.). 3. Inspektion 
der Infanterieschalen, Berlin. Insp.: 
Gen. -M<u. v, Santiz (9900 Jk, 3 
Ral.). Mil. -Schiefs- Schule 
Spandau (138 470 v4() . K o m. : Oberst- 
Leutn. Zingler (7800 Jk, 2 Rat.). 
Mil.-Turn-AnstaltBerlin (58908 
Jk). Dir. : Maj. v. Dresky (5400 Jk, 
1 Rat.). Unteroffizierschulen 
(11^921 Jk) Potsdam, Jülich, 
Biebrich , Weifsenfeis , Ettlingen , 
Marienwerder (Kom. : 5400 — 3600 .#, 
2—1 Rat.). Unteroffiziervor- 



schule Weilburg. Mil.-Knaben- 
Erziehungs -Institut Annaburg- 
(Kom. : 5400 Jk, 2 Rat.). 4. Mil.- 
Reit-InstitutHannover. Chef: Gen.- 
Leut. V. Heuduck (16500 Jk, Dw., 
4 Rat.). Dir. der Offiz.-Reit- 
Schule: auftrgsw. Maj. v, Kleist 
(7800 Jk, 3 Rat.) ; D ir. der Ka v. - 
Unteroffiz. - Schule: Maj. v. 
Willick {$700 Jk, 3 Rat.), 11 OfBz. 
u. 2 Stallmeister süs Lehrer, 84 Offiz. 
u. von jedem Kav.-Regt. u. jeder 
Feld- Art. -Brig. 1 Unteroffiz.. oder 
Gefreiter als Schüler. 5. Art. -Depot- 
Inspektionen Posen, Stettin, Cöln, 
Strafeburg (Insp.: 7S00 Jk, 2 Rat.). 
6. Inspektion der Mil.-Strafanstal- 
ten, Berlin (761490 Jk). Insp.: 
Oberst v. Beczwarzowsky (7800 Jk, 
2 Rat.); Festungsgefängnisse 
Cöln, Danzig, Glogau, Graudenz, 
Mainz, Neifee, Posen, Rastatt, Span- 
dau, Strafsburg i. E., Thom, Torgau, 
Wesel; Arbeiter- Abtlgn.Ehren- 
breitstein, Königsberg i. Preufeen, 
Magdeburg. 7. Inspektion des Mil.- 
Veterinärwesens, Berlin (177 252 .Jl), 
Insp.: Maj. v. Groote (7800 Jk, 2 
Rat.); Mil. - Rofsarztschule 
Berlin (140842 Jk)\ Mil. -Lehr- 
schmieden Berlin, Breslau, Königs- 
berg i. Pr., Grottesaue (34791 Jk). 
8. Mediz. - chimrg. - Friedrich - Wil- 
heim-Institttt. Berlin. 9. Mediz.- 
chimrg. Akademie für das Mit., 
Berlin. Beide Bildungsanstalten für 
Mil.-Ärzte haben zusammen einen 
Etat von 26 Stabsärzten als Repe- 
tenten u. 210 Studierenden (160 für 
das Institut u. 50 für die Akademie). 
Dir.: Generalstabsarzt Dr. v. Lauer. 
Sub. -Dir. : Gen.-Arzt Dr. Schu- 
bert (6600.^). 10. Zenghattsverw., 
Berlin (107472 .Ä). Kmdt. : Ob.- 
Leut. Ising- (7800 Jk). Femer res- 
sortieren noch vom Kriegs-Ministe- 
rium: technische Institute der Art. 
(525748.^), die Art.-Werkstät- 
ten in Spandau, Deutz, Danzig, 
Strafeburg i. E. (Dir.: 7800— 570D 
Jk, 2 Rat.), Feuerwerkslabo- 
ratorium Spandau, Geschütz- 
giefserei Spandau, Geschofs- 
fabrik Siegburg, Pulverfabri- 
ken Spandau, Metz, Hanau (Dir. 
5700 Jk, 2 Rat.). Landgendarmerie 



Generalstab 



Deutsches Reich Armee-Einteilung 25 



(8969499 Jk). Ressortiert in Rück- 
sicht auf innere Verfassung, Dis- 
ziplin u. Ökonomie vom Kriegs-Min., 
ist in Ansehung ihrer Wirksamkeit 
u. Dienstleistimg dem Min. des In- 
nern u. den betreffenden Zivilbehör- 
den unterstellt. Chef: Gen. der 
Kav. V. Rauchy Berlin. Briga- 
diers für Ost- u. Westpreufsen, 
Königsberg : Oberst z/. Raabe ; B r a n - 
denburg, Berlin: Oberst-Lt. Frhr. 
•v. le Fort; Pommern, Stettin: 
Oberst Gr. v. Herzberg; Posen, 
Posen : Oberst v. Drygahki; Schle- 
sien, Breslau: Oberst v. Loben- 
ihal; Sachsen, Magdeburg: Maj. 
V. Heister; Schleswig - Hol» 
stein, Kiel: Oberst-Lt. Kunatk ; 
Hannover, Hannover: Oberst 
Müller; Westfalen, Münster i. 
W. : Oberst-Lt. v. Boihmer; Hes- 
sen-Nassau, Cassel: Oberst v. 
Pilgrim; Rheinprovinz, Cob- 
lenz: Oberst Bödicker (je 6000^). 
Generalstab der Armee 
(1456691 Jd) bildet kein abgeschlos- 
senes Offizierkorps, vielmehr ist ein 
beständiger Wechsel zwischen einer 
Dienststellung im Generalstabe und 
einer solchen in der Truppe die Norm. 
Man unterscheidet Truxipengeneral- 
stab (bei jedem Armeekorps u. den 
Divisionen) u. Grofeen Generalstab 
in Berlin. Letzterer zerfällt in Haupt- 
etat u. Nebenetat, welcher letztere 
spezifisch wissenschaftlichen Zwecken 
dient. Zum Hauptetat gehören die 
I., 2., 3. Abtlg. zur Evidenthaltung 
der Verhältnisse fremder Heere wie 
zur Einleitung aller kriegerischen 
Mafenahmen der eigenen Armee, 
u. die Eisenbahnabtlg. zur Vorbe- 
reitung der milit. Benutzung der 
Schienenwege. Zum Nebenetat die 
kriegsgeschichtliche u. die geogra- 
phisch-statistische Abtlg. Dem Chef 
des Generalstabes ist die Landesver- 
messung unterstellt. Chef des 
Generalstabes der Armee: 
Gen. -Feldmarschall Gr. v. Moltke 
(30000 Ufe, Dw., 6 Rat.) R. T. H. H. 
Dem Kriegsmin. koordiniert, voll- 
ständig selbständige Stellung, ist dem 
Kaiser direkt für sein Ressort verant- 
wortlich. Gen.-Quartiermstr. : 
Gen.-Lt, Gen. i 1. s. S. M. Gr. v, Wal- 



derseey 6 Abtlgs.-Chefe (9900 — 7800 
Jk, 5, 4 bez. 3 Rat.). Zur Disposi- 
tion des Chefs des General- 
stabes: Gen.-Maj. v. Ke/sler {q()Oo 
Jk, 5 Rat.). Chef der Landes- 
aufnahme: Gen.-Maj . Regely. Tri- 
gonometrische, Topographische, Kar- 
tographische Abtlg. (Chef: 9900 bis 
78^ Jk, 5 bez. 2 Rat.), Plankammer. 
Ressort: 1. Kriegsakademie (141 090 
J(i) Berlin. Höhere mil. Fachschule, 
um geeignete Persönlichkeiten in die 
höheren Zweige der Kriegswissen- 
schaften einzuführen, zum General- 
stabe, der Adjutantur u. höheren 
Truppenführung vorzubereiten. Ein- 
tritt freiwillig, von einer Prüfung ab- 
hängig. Lehrer: Offiziere des Gen.- 
St. u. des Kriegs-Ministeriums, i 
Auditeur, i Oberstabsarzt, 16 Zivil- 
lehrer, 3 Coeten mit je 90 Besuchern. 
Dir.: Gen.-Lt. v. Flatow (15600 
Jk, 3 Rat.). 2. Eisenbahn -Regt. 
Berlin. Die im Kriege aufzustellen- 
den Bau-Kompagnien, welchen das 
Zerstören von Eisenbahnen und die 
Wiederherstellung zerstörter zufällt, 
werden hier schon im Frieden in den 
wesentlichsten Arbeiten unterrichtet. 
Kom. : Oberst Golz (7800 Jk^ 2 
Rat.), 2 Batl., Depot- Verw., Betriebs- 
Abtlg. der Mil.-Eisenbahn ; 9 Eisen- 
bahnlinienkommissionen zur Vermit- 
telung des Verkehrs zwischen den 
Bahndirektionen u. den Mil. -Behör- 
den (Linienkommiss. : 5700 JJ, I Rat.). 

Offiz. von der Armee: augen- 
blicklich ohne bestimmte Dienststel- 
lung innerhalb der preufs. Armee. 
Offiz. ä 1. s. der Armee : Fürstlich- 
keiten etc., welchen ein Mil.-Rang 
verliehen worden ist, aber auch aktive 
Offiz. unter bestimmten Verhältnissen. 

Reitendes Feidjäqer-Korps Berlin 
(24660 Jk). Oberförsterkandidaten, 
Leuts. der Res., welche den diplo- 
matischen Kurierdienst versehen. 
Nur ein Teil zum Dienst einberufen. 
Chef: Gen.-Lt. Gen.-Adjt. Gr. v. 
d. Goltz, Kom.: Gen.-Maj. v, 
Leszczynskiy Insp. der Jäger und 
Schützen. 

Armee -Einte ilu ng. 

Ober-Kommando in den Marken, 

Berlin, Oberbefehlshaber : auftragew. 



26 Armee-Etntctlung 



Deutsches Reich 



Armee-Einteilung- 



Gen. d. Inf. v. Pa^e, s. III. Armee- 
Korps. I. Armee-Inspektioii. Gen. - 
Insp. : vacat; IV., V., VI. Armee- 
Korps. II. Armee-Inspektion Schwe- 
rin. General-Insp. : Gen.-Oberst 
Friedrich Franz II., Grrofshrz. v. 
Mecklenburg -Schwerin, K. H. ; I., 
II., IX. Armee-Korps. III. Armee- 
Inspektion Berlin. Gen. -Insp. : 
Gen. -Feldmarschall Friedr. Karl, 
Prz. von Preufsen, K. H. Chef 
des Stabes: beauftrgrt. Oberst-Lt. 
Afünnick V9900 Jk, 5 Rat.); VII., 
Vni., X. u. XII. (königl. sächs.) 
Armee-Korps. IV. Armee-Inspek- 
tion Berlin. Gen. -Insp. : Gen.- 
Feldmarschall Kronprinz d. deutschen 
Reichs u. von Preulsen, Kais. u. K. 
H. Chef des Stabes: Gen.-Maj. 
Mischke (9900 Jk, 5 Rat.); HI., 
XI. u. Xin. (königl. württembergi- 
sches) Armee-Korps. Zugeteilt : Beide 
bayrische Armee-Korps. V. Armee- 
Inspektion Karlsruhe. Gen.- In- 
spekt. : Gen. der Kav. Friedrick, 
Grofeherzog v. Baden, K. H. ; XIV., 
XV. Armee-Korps. Insp. der Kav. 
Berlin. Gen.-Feldmarsch. Friedrich 
Karl, Prz. v. Preufeen, K. H. Gen.- 
Inspektion der Art. Berlin. Gen.- 
Insp. : Gen.-Leut. v. Voigts-Rheiz 
(30000 Jk, Dw., 7 Rat.). Chef des 
Gen. -Stabes: Oberst v. d. Hude 
(7800 Jk, i Rat.). I. Feld-Art.- 
Inspektion Posen. Insp.:Gren.- 
Leut. V. Helden-Sarnawski, i.,'5., 
6. Feld-Art.-Brig. 2. Feld- Art. - 
Inspektion Berlin. Insp.: Gen. 
Leut. V. Dresky, Garde-, 2., 3., 4. 
Feld- Art. -Brig. 3. Feld -Art. - 
Inspektion Hannover. Insp.: 
Gen.-Leut. v. Bychelberg, 9., 10., 
II. Feld- Art. Brig. 4. Feld-Art.- 
InspektionCoblenz. Insp.: Gen.- 
Leut. V. Scheliha 7., 8., 14.,, 15. 
Feld -Art. -Brig. (Insp.: 13500 Jk, 
5 Rat.). I. Fufs-Art.-Inspek- 
tion Berlin. Insp.: Gen.-Lt. Wiebe 
I. Fufs- Art. -Brig. Berlin, Gen.-Maj. 
Schmelizer. 2. Fufe-Art.-Brig. Ber- 
lin, 0\>fix^t Richter, 2. Fufs- Art. - 
Inspektion Mainz. Insp. :Gren.- 
Leut. Ribbenirop. ^. Fufe-Art.- 
Brig. Mainz. Gen.-Maj. Roerdansz, 
4_. Fufe-Art.-Brig. Metz. Oberst v. 
Hellfeld (Insp.: 13500 Jky 3 Rat.). 



Art. - Schiefs - Schule Berlin. 
Dir.: Oberst v. Rheinbaben (7800 
Jk, 3 Rat.). Oberfeuerwerter- 
schule Berlin. Dir.: Maj. Roseu' 
ihal (5700 Jk, 2 Rat.). Gen.- In- 
spektion des Ing. -Korps n. der 
Festungen Berlin (Etat des Ing.- 
Korps 1478988 J^. Chef des 
Ing.-Korps u. der Pioniere 
u. Gen.-Insp. der Festung'en: 
Gen.-Lt. v. Biehler (30000.J1, Dw., 
5 Rat.). Chef des Stabes: Gen.- 
Maj. Bumke (7800 Jk, 3 Rat.). 1. 
Ing. -Inspektion Berlin. Gen.- 
Maj. V. Adler, i. Festungs-Inspek- 
tion Königsberg i. Pr., Oberst-IxBut. 
¥rhr. v. Ät7Cit.-Memel, Pillau, Königs- 
berg i. Pr. Feste Boyen. 2. Festungs- 
Inspektion Danzig, Oberstleut. Kel- 
ler: Thom, Danzig, Stralsund, Swine- 
münde, Colberg, Marienburg, Dir- 
schau. I. Pionier-Inspektion Berlin, 
Oberst v. Bergen. Garde-, i., 2. 
Ron.-Batl. 2. Ing. -Inspektion 
Berlin. Gen.-Leut. Dieterich. 3. 
Festungs-Inspektion Posen, Oberst- 
Leut. Andreae: Neifee, Glatz, Glo- 
gau, Posen. 4. Festungs-Inspektion 
Berlin, Oberst J/4Py^r.' Küstrin, Span- 
dau, Magdeburg, Toi^^u. 2. Pion.- 
Inspektion Ma^eburg, Oberst Fah- 
land: 3., 4., 5., 6. Pion.-Batl. 3. 
Ing. -Inspektion Mainz, Gen.- 
Maj. Crüger. 5. Festungs-Inspek- 
tion Mainz, Oberst v. Gaertner: 
Mainz, Rastatt, Ulm. 6. Festungs- 
Inspektion Metz, Oberstleut. Schotte: 
Metz, Diedenhofen, Bitsch, Strafe- 
burg, Neu - Breisach. 3. Pion. -In- 
spektion Strafeburg i. Eis., Oberst 
Rotte: II., 14., 15., 16. Pion.-Batl. 
4. Ing.-Inspektion Cöln, Gen.- 
Maj. Sandkuhl. 7. Festungs-Inspek- 
tion Cöln, Oberst Reese: Coblenz, 
Cöln, Brückenbefestiigung bei Düssel- 
dorf, Wesel, Saarloub. 8. Festungs- 
Inspektion Altona, Oberst -Leut. v. 
Wasserschieben: Mecklenb. Küste, 
Sonderburg - Düppel , Friedrichsort, 
Eliel, Cuxhaven, Geestemünde, Wil- 
hebnshaven, Emsmündung. 4. Pion.- 
Inspektion Coblenz, Oberst -Leut. 
Herrfahrdt: 7., 8., 9., 10. Ron.- 
Batl. (Ing. -Insp. : 13 500 Jk, 3 Rat., 
Festungs- u. Hon. -Insp. : 7800.4, 
2 Rat.). Inspektion der Mil.- 



Garde-Corps 



Deutsches Reich 



Garde-Corps 27 



TelegraphieBerlin. Insp.. Oberst 
V. Krause (7800^, 2 Rat.). Gen.- 
Inspektion des Mil. - Erziehangs- 
n. Bildnngswesens Berlin. Gen. - 
Insp. : Gen.-Lt. v. Sfruöderg- {iS 000 
J(l, 3 Rat.). I. Inspektion der 
Kriegsschulen Berlin. Insp.: 
Gen.-Maj. Gr. v. Schltppenbach 
(9900 .Jl, 3 Rat.). Kriegsschulen 
(485 179 J^ Potsdam, Erfurt, Neilse, 
Engers, Cassel, Hannover, Anclam, 
Metz (Dir. je 5700 Jk xn. 2 Rat.). 

2. Vereinigte Art.- u. Ing.- 
Schule Berlin (174773^). Dir.: 
Oberst Burchard (7800 Jk, 2 Rat.). 

3. K adelt enkorpsBerlin (1308 633 
Jd^. Gren. -Maj. v. Lattre (xo8oo 
Jk^ 3 Rat.). Haupt-Kadetten- 
Anstalt Lichterfelde. Oberst v. 
Laue (7800 Jky 2 Rat.), 2 Batl. 
Kadettenhäuser Culm, Potsdam, 
Wahlstadt, Bensberg, Plön, Oranien- 
stein. (Kom. je 5400 Jk u. 2 Rat.). 
Inspektion der Jäger n. Schützen 
Berlin. Insp.: Gen.-Maj. v. Lesz- 
czynski (9900 Jk, 3 Rat.). Leib- 
Gendarmerie Berlin. 24 gediente 
Unteroffiz. derKav. , zu Allerhöchstem 
Ordonnanzdienst bestimmt. Kom.: 
Maj. Fl.-Adjt. V. Broesigke. Führer: 
vacat. Schlofs - G. - Komp. Berlin 
(18552 .Jl). 70 gediente halbinvalide 
Unteroffiz., zur Beau&ichtigung Kön. 
Schlösser u. Gärten u. zum Wach- 
dienst bei feierlichen Gelegenheiten. 
Maj. Fl.-Adjt. V. Plessen. 

Garde - Corps 
Berlin; rekrutiert sich aus ausge- 
suchten Mannschaften der Monarchie 
u. aus Elsafs-Lothringen. Gren. der 
Kav.Gen.-Adjt.Grr. Brandenburg II. 
Chef des Gen.-Stabes : Gen.-Maj. v. 
Schlichting (9900 Jk^ 5 R.). Inten- 
dant : Wirkl. Geh. Kriegs-R. Hptm. 
a. D. Henry, Korps- Aud.: Geh.Just.- 
R. Hptm. a. D. Müller. Gen.-Arzt : 
Tix.Wegner. Mü.-Ob.-Pfarrer: Feld- 
pVobst Dr. Thielen. Corps -Rofe- 
Arzt: Haase. 

\. G.-Inf.-Div. Berlin, Gen.-Leut. 
V, Kleist,' I. G.-Inf.-Brig. Pots- 
dam, Gen.-Maj. v. Haknke; 1. G.- 
Regt. z. F. Potsdam, Chef: Se. 
Maj. der Kaiser u." König, Kom. : 
Oberst Fl. - Adjdt v. Lindequist; 



3. G.-Regt. z. F. Berlin, Oberst v. 
Kropffi G. -Jäger - Batl. Potsdam, 
Oberstleut. Frhr. v. Wilczeck ; Lehr- 
Inf.-Batl. Potsdam, Oberstieut. Gr. 
zuRantzau; i . G.-L.-Regjt. : i. Bati. 
Königsberg, 2. Bati. Graudenz; 3. 
G.-L.-Regt. : 1. Bati. Hannover, 2. 
Bat. Schleswig. 2.G.-Inf.-Brig. Ber- 
lin, Oberst Fl.-Adjdt. v. Derenihall; 
2. G.-Regt. z. F. Berlin, Oberst v. 
Wissmann; G.-Füs.-R^. Berlin, 
Oberst Fl.-Adjt. v. Siülpnagel; 4. G.- 
Regt. z. F. Spandau, Oberst Gr. v. 
Roon; 2. G.-L.-Regt. : 1 Bati. Berlin, 
2. Bati. Stettin; 4. G.-L.-Regt.: 1. 
Bati.Magdeburg, 2. Bati. Cottbus ; G.- 
Füs.-L.-Regt. : i. Bati. Frankfurt a. 
M., 2. Bati. Wiesbaden. 

II. G.-Inf.-Div. Berlin, Gen.-Leut. 
Bronsart v. Sckellendorff ; 3. G.- 
Inf.-Brig. Berlin, Gen.-Maj. v. 
Arnim ; Kaiser - Alexander - G.- 
Gren.-Regt. No. 1 Berlin, Chef: Se. 
Maj. der Kaiser v. Rufsland, Alexan^ 
der III., Kbm. : Oberst v. Kalten- 
born-Stackau ; 3. G.- Gren. -Regt. 
Kiipig^n Elisabeth Spandau, Oberst 
V. Kreischman; G.-Schützen-Bati. 
Berlin, Oberstieut. v. Nickisch- 
Rosenegk; 1. G.-Gren.-L.-Reg. : 

1. Bati. Görlitz, 2 Bati. Lissa; 3. 
G.-Gren.-L.-Reg.: 1. Bati. Breslau, 

2. Bati. Liegnitz. 4. G.-Inf.-Brig. 
Berlin, Gen.-Maj. v. Olszewski; 
Kaiser-Franz-G. -Gren. -Regt. No. 2 
Berlin, Chef: Se. Maj. der Kaiser 
V. Österreich Franz Joseph, Kom. : 
Oberst v. Hachewitz; 4. G.-Gren.- 
Regt. Königin Coblenz, Chef: Ihre 
Maj. die Kaiserin u. Königen, Kom.: 
Oberst v. Schauroth; 2. G.-Grren.-L.- 
Regt. : I. Bati. Hamm, 2 Bati. Cassel ; 
4. G.-Gren.-L.-Regt. : i. Bati. Cob- 
lenz, 2. Bati. Düsseldorf. 

G.-Kav.-Div. Berlin, Gen.-Leut. 
V. Winter feld I. i. G.-Kav.- 
Brig. Berlin, Gen.-Maj. Gen. ä. 
1. s. Gr. V. Alten. Regt, der 
Gardes du Corps Potsdam (St.), 
Berlin, Charlottenburg., Chef: Se. 
Maj. der Kaiser und König, Kom. : 
Oberst Gr. v. Schließen; G.-Kür.- 
Regt. Berlin, Oberst v. Ostau. 2. 
G.-Kav.-Brig. Potsdam, Gen.- 
Maj. V. Brozowski; G.-Hus.-Regt. 
Potsdam, Oberste. Krosigk; 1. G.- 



2© I. Armee-Corps 



Deutsches Reich 



I. Armee-Corps 



Ulan.-Regt. Potsdam, Oberst Gr. v. 
Schließen; 3. G. -Ulan. -Regt. Pots- 
dam, Oberst Fl.-Adjt. v. Bülow. 3. 
G.-Kav.-Brig. Berlin, Gen.-Maj. 
Frhr. v. Zedliiz-Leipe ; l.G.-Drag.- 
Regt. Berlin, Oberstlt. v. Brünneck ; 
2. G.-Drag.-Regt. Berlin, Oberst 
Prz. Friedrich v. Hohenzollern D. ; 
2. G.-Ulan.-Regt. Berlin, Oberstlt. 
V. Schölten. 

Beim Corps befinden sich : G. - 
Feld- Art. -Brig. (2. Feld-Art.- 
Inspektion) Berlin, Oberst v. Kor- 
ber; 1. G.-Feld- Art. -Regt. Berlin, 
Oberstleut. Manve gen. v. Schmidt ; 
2. G.-Feld-Art.-Regt. Berlin, Oberst 
V. Balluseck. G.-Fuis- Art. -Regt. 
(i. Fufe- Art. -Brig., i. Fufs-Art.-In- 
spektion) Berlin (St.), Sjmndau (i), 
Cüstrin (2), Oberstleut. Sichart v. 
Sichartshoff. G.-Pion. -Batl. (i. 
Pion. -Inspektion, i. Ing. -Inspektion) 
Berlin, Maj . v. Kleist. Eisenbahn- 
Regt. Berlins. Chef des Qen. -St. G.- 
Train - Batl. (Train - Inspektion) 
Berlin, Oberstleut. Frhr. Treusch v. 
Buttlar-Brandenfels. Invalidöfc- 
haus Berlin. Gouv. : Gen. der 
Inf. V. Ollech (neben seiner Pension 
4200 Jkt Dw.), Km dt. : Gen.-Maj. 
V. Blumrdder (neben der Pension 
2400./^, Dw.). G.-Inval. -Komp. 
Potsdam, Chef: Hauptm. Gr. Pre- 
bentow V. Przebendowski (2304 Jk). 

Gouvernements U.Komman- 
danturen. Berlin. Gouv.: Gen.- 
Leut. Frhr. v. Willisen (27000 Jk^ 
Dw., 6 Rat.). Kmdt. : Gen.-Maj. v. 
Oppeln - Brontkowski (10800 M., 
Dw.,4Rat.). Platz-Maj.: Oberst- 
leut. V. Ziegler (5400 Jk^ 2 Rat.). 
Potsdam. Kmdt.: Mit Wahmehmg. 
beauftr. Gen.-Maj. v. Hahnke. 
Kom. I G. -Inf. -Brig. (Zulage 900 
Jk, Dw.). 

/. Armee-Corps 
Königsberg i. Pr., Rekrutierungsbez. 
Ostpreufeen u. Teile vonWestpreufeen. 
1880 : Ew. 2 737 588, Pflichtige 25 156, 
Ausgehoben 912^, Freiwillige 901. 
Gen. d. Inf. Frhr. v. Barnekow, 
Chef des Gen. -Stab es ; Oberst Bar- 
tenwerffer (7800.^1, 3 Rat.), Inten- 
dant: Jensch, Corps- Aud. : Geh. 
Ju8t.-R. Hauptm. a. D. Cramer^ 



Gen. -Arzt: Dr. Opitz, Mil.-Ob.- 
Pfarrer : Dr. Hase, Corps-Rofe- Arzt : 
Keller. 

I. Div. Königsberg i. Pr. Gren.- 
Leut. V. Nachtigal. i. Inf. -Brig. 
Königfsberg i. Pr., Gen.-Maj. Liebe ; 
Gren.-Regt. Kronprinz (i. Ostpr.) 
No. 1 Königsberg i. Pr., Chef: 
Gen. - Feldmarschall Kronpr. des 
deutschen Reichs u. von Preufeen, 
Kom. : Oberst v. Etzdorff; 5. Ostpr.- 
Inf.-Regt. No. 41 Königsberg 1. Pr. 
(St. I.), Pülau (2.), Memel (Füs.), 
Oberst «/. Lessei; i. Ostpr. L.-Regt. 
No. I, I. Batl. Tilsit, Maj. z. D. 
Erdmann, 2. Batl. Wehlau, Oberst 
z. D. Lindow ; 5. Ostpr. L.-Regt. 
No. 41, I. Batl. Bartenstein, Maj. z. 
D. Bock, 2. Batl. Rastenburg, Oberst- 
leut. z. D. Reiche; Res.-L.-Batl. 
(Königsberg) No. 33, Oberst z. D. 
Scheuermann. 2. Inf. -Brig. Kö- 
nigsberg i. Pr., Gen.-Maj. Fritsch; 
2. Ostpr. Gren.-Regrt. No. 3 Gum- 
binnen (St. 2. Füs.), Insterburg 
(i.), Chef: Erzherzog Albrecht v. 
Österreich Kais. K. H., Kom. : 
Oberst Hakewessell ; Ostpr. Füs.- 
Regt. No. 33 Königsberg i. Pr., 
Oberst v. Wickede ; 6. Ostpr. Inf.- 
Regt. No. 43 Königsberg i. Pr. (St. 
I.), Bartenstein (2.), Loetzen (Füs.), 
Oberst Grüner ; 2. Ostpr. L.-Reg^. 
No. 3, I. Batl. Insterburg, Oberst- 
leut. z. D. Krusemarck, 2. Batl. 
Gumbinnen, Oberstleut. z. D. v. 
Borcke; 6. Ostpr. L.-Regt: No. 43. 
I. Batl. Loetzen, Oberst z. D. v. 
Ziegler u. Klipphausen, 2. Batl. 
Goldap, Maj. z. D. Baudach. i. 
Kav. -Brig. Königsberg i. Pr., 
Oberst v. Oetinger ; Ostpr. Kür.- 
Regt. No. 3 Gr. Wrangel, Königs- 
berg i. Pr., Oberst Frhr. v. Trosckhe; 
Drag.-Regt. Prz. Albrecht, von 
Preulsen (Litthau.) No. 1 Tilsit, 
Oberst Manchi; Litthau. Ul.-Regt. 
No. 12 Friedland a. A. (St.), Instei;- 
burg (vom i. April 1883 ab St.), 
Oberstleut. v. Diezelsky. 

n. Div. Danzig, Gen.-Leut. v. Con- 
rady. 3. Inf. -Brig. Danzig, Gen.- 
Maj. V. Koppen; 3. Ostpr. Gren.- 
Regt. No. 4 Danzig (St. 1.2), Neu- 
fahrwasser (Hus.), Oberst v. Lettow; 
7. Ostpr. Inf. -Regt. No. 44 Grau- 



I. Armee-Corps 



Deutsches Reich 



II. Armee-Corps 29 



denz, Oberst JCauscA / 3. Ostpr. L.- 
Regt. No. 4, I. Batl. Osterode, 
Hptm. z. D. Tepler^ 2. Batl. AUen- 
stein, Maj. z. D. Stünkel; 7. Ostpr. 
L.-Regt. No. 44, I. Bad. Dt. Eylau, 
Maj. z. D. Wei/sermel, 2. Batl. 
Pr. Holland, Oberstleut. z. D. Olqf. 

4. Inf.-Brig. Danzig, Gen. -Maj. 
V. Kroseck; 4. Ostpr. Grren.-Regt. 
No. 5 Danzig (St. i. 2.), Culm 
(Füs.) Oberst v. Lehmann; Inf.- 
Regt. No. 128 Danzig, Oberst v. 
Kczewski; 4. Ostpr. L.-Regt. No. 

5, I. Batl. Graudenz, Oberstleut. z. 
D. Scheringer y 2. Batl. Thom, Maj. 
z. D. Schultheis; 8. Ostpr. L.-Regt. 
No. 45, X Batl. Danzig, Maj. z. D. 
SchlieweUy 2. Batl. Marienburg, 
Oberstleut. z. D. v. Woyna. 2. 
Kav. -Brig. Danzig, Oberst v. 
Blanckensee; i. Leib-Hus.-Regt. No. 
1 Danzig (St.), Pr. Stargard, 2. Chef: 
Gen. -Feldmarschall Prz. Friedrich 
Karl V. Preuisen K. H., Kom. : 
Oberstleut. v. Bercken; Ostpr. Ul.- 
Regt. No. 8 Elbing (St.), Riesen- 
burg, Rosenberg, Dt. Eylau, Chef: 
Erzherzog Carl Ludwig v. Öster- 
reich K. K. H., Kom.: Oberstleut. 
Frhr. v. Esebeck. 

Beim Corps befinden sich: Ost- 
preufsisches Täger-Batl. No. z 
Braimsberg, Oberstleut. v, Oidi- 
mann. i. Feld- Art. -Brigade 
(1. Feld-Art.-Inspektion) Königsberg 
i. Pr., Oberst Eggers; Ostpr. Feld- 
Art.-Regt. No. 1 Königsberg i. Pr., 
Chef: Erzherz. Wilhelm v. Öster- 
reich K. K. H., Kom.: Oberst v, 
Gosikowski; Westpr. Feld - Art.- 
Regt. No. 16 Danzig (St. 1.), Grau- 
denz (2 .) , Oher^Ostermeyer. Ostpr. 
Fufs- Art. -Regt. No. 1 (2. Fuüs- 
Art.-Brig., I. Fuls-Art. Inspektion) 
Königsberg i. Pr. (St. 2.), Danzig 
(i.), Oberstleut. Hüger. Ostpr. 
Pion.-Batl. No. 1 (1. Pion. -In- 
spektion, z. Ing. -Inspektion) Danzig, 
"iH^yv. Balluseck, Ostpr. Train- 
Batl. No. 1 Königsberg i. Pr., Maj. 
Krüger. Invalid.-Komp. fUr'pst- 
u. Westpr., der z. Div. attachiert: 
Drengftirth, Chef: Hauptm. v. Her- 
teil (2304 Jk). 

Gouvernements U.Komman- 
danturen Daniig: Kmdt. : Gren.- 



Leut. V. Alten (9900 .Ä, Dw., 3 Rat.); 
Königsberg i. Pr. : Kmdt.: G«n.- 
Leut. V. Kloeden (9900 Jk^ Dw., 3 
Rat.) ; Memel : K m d t. : Oberst Over- 
dyck (5400 Jky Dw., 2 Rat.) ; Pillan : 
Kmdt.: Oberstleut. v. Kleist (6000 
Jk, Dw., 2 Rat.). 

//. Armee ' Corps 
Stettin, Rekrutierungsbez. in Pom- 
mern, Westpr. u. Posen. 1880 : Ew. 
2 749 804 , Pflichtige 24 455 , Ausge- 
hoben 8552, Freiw843. Gen.-Leut. t/. 
Dannenberg, Chef des Gen. -Stabes : 
Oberstleut. Zingler (^%oo Jk, 3 Rat.), 
Intendant Lampe, Corps- Aud. : Pr.- 
Leut. a. D. Brüggemann, Gen.- 
Arzt: Dr. Abel, Mil.-Ob.-Pfarrer: 
Wilhelmi, Corps-Rofe-Arzt : Wer- 
ner. 

in. Div. Stettin, Gen.-Leut. v. 
Waldow. 5. Inf.-Brig. Stettin, 
Gen. -Maj. v. Strempel; Gren.- 
Regt. König Friedrich Wilhelm IV. 
(i. Pomm.) No. 2 Stettin, Oberst z/. 
Koeller ; Colbei^. Gren.-Regt. (2. 
Pomm.) No. 9, Stargjard i. Pomm., 
Chef: Gen.-Feldmarschall Gr. v. 
Moltke, Kom. : Oberst v. Grote ; 
Pomm. Füs.-Regt. No. 34 Stettin 
(St. 1. 2.), Swinemünde (3.), Oberst 
V. Schoeler; 1. Pomm. L.-Regt. No. 
2, I. Batl. Anclam, Oberst z. D. v. 
Härder, 2. Batl. Stralsund, Oberst 
z. D. Trautvetter ; 5. Pomm. L.- 
Regt. No. 42, I. Batl. Starg^d, 
Oberstleut. z. D. v. Chagnian, 2. 
Batl. Naugard, Oberstleut. z. D. 
Günther; Res. L.-Batl. (Stettin) 
No. 34, Oberst z. D. Bauer. 6. 
Inf.-Brig. Stettin, Gen.-Maj. v. 
Kameke; 3. Pomm. Inf.-Regrt. No. 14 
Stralsund (St. 2. Fib.), Swinemünde 
(i.), Oberst v. Schachtmeyer; 7. 
Pomm. Int.-Regt. No. 54 Colberg 
(St. I. 2.) Cöslin (Füs.), Oberst v. 
Linstow; 3., Pomm. L.-Regt. No. 
14, I. Bau. Gnesen, Maj. z. D. 
Beyer, 2. Batl. Schneidemühl, Maj. 
z. D. Denk; 7. Pomm. L.-Regt. 
No. 54, I. Batl. Inowrazlaw, Maj. 
z. D. Kriefs, 2. Batl. Bromberg, 
Oberst z. D. v. Sydow. 3. Kav. - 
Brig. Stettin, Gen.-Maj. v.Moellen- 
dorff; Kür.-Regt. Königin (Pomm.) 
No. 2 Pasewalk, Oberstleut. Frhr. v. 



30 n. Armee-Corps 



Deatsches Reich 



in. Armee-Corp« 



Sptes; Neumärk. Drag.-Regt. No. 3 
Treptow a. R. (St.), Greiffenberg i. 
P., Oberstleut. v.Albedyll; 2. Pomm. 
Ul.-Regt. No. 9 Demmin, Chef: 
Gren. der Klav. Grofshrz. v. Mecklen- 
burg-Strelitz K. H., Kom. : Oberst- 
leut. Frhr. v. Strombeck. 

IV. Div. Bromberg, Gen.-Leut. v. 
Rosenzweig. 7. Inf.-Brig. Brom- 
berg, Gen. -Maj. Dunin v. Przy- 
chowskt; 6. Pomm. Inf. -Regt. No. 49 
Gnesen, Oberst v. Ohzewskt; Inf.- 
Regt. No. 129 Brombegr, Oberst v. 
Aschoff i 2. Pomm. L.-Regft. No. 9, 
1 Batl. Schivelbein, Oberstleut. z. D. 
V. Tsckammer y 2. Batl. Coeslin, Maj. 
z. D. V, Kofi; 6. Pomm. L.-Regft. 
No. 49, I. Batl. Schlawe, ObersÜt. 
z. D. V. Wurmb, 2. Batl. Stolp, 
Oberstleut. z. D. v. Krause. 8. 
I n f. - B r i g. Bromberg, Gen.-Maj . 
Engelhard! 4. Pomm. Inf.-Regt. 
No. 21 Bromberg, Oberst* v. Sie- 
fart; 8. Pomm. Inf.-Regt. No. 61 
Thom, Oberst v. Heyking; 4. 
Pomm. L.-Regt. No. 21, i. Bau. 
Konitz, Hauptm. z. D. Gr. v. Still- 
fried'RattonitZj 2. Batl. Dt. Krone, 
Maj. z. D. V. Zaluskowski; 8. Pomm. 
L.-Regt. No. 61. I. Batl. Neustadt, 
Oberst z. D. Wolter, 2. Batl. Pr. 
Stargardt, Maj. z. D. Steinbrunn. 
4. Kav. -Brig. Bromberg,Gen.-Maj. 
V. Heydebreck ; Pomm. Drag.-Regt. 
No. 11 Beigard (St.), Coerlin, Oberst- 
leut. V. d. Decken; Pomm. Hus.- 
Regt. (Blüchersche Hus.) No. 5 Stolp 
(St.), Schlawe, Coeslin, Chef: Gen. 
d. Kav. Hann v. Weykern, Kom. : 
Oberst v. Thiele. 
Beim Corps befinden sich: Pomm. 
äger-Batl. No. 2 Greifswald, 
"aj. V. Hagen. 2. Feld-Art. - 
Brig. (2 . Feld - Art. - Inspektion) 
Stettin, Gen.-Maj. v. Lewinski I ; 

1. Pomm. Feld -Art. -Regt. No. 2 
Stralsund (St. 2.), Gollnow (i.), Gartz 
a. O. (Reit.), Chef: Gen. d. Inf. v. 
Bülow, Kom.: Oberstleut. v. Krüger; 

2. Pomm. Feld-Art.-Reg. No. 17 
Stettin (St. 2.), Colberg (i.), Oberst- 
leut. Weinberger. Pomm. Fufs- 
Art.-Regt. No. 2 (2. Fufe-Art.- 
Brig., I. Fufs-Art.-Inspektion) Swine- 
münde (St. i), Sonderburg (2), Oberst- 
leut. Siegert. Fufs- Art. -Regt. 



M; 



No. 11 (2. Fufe-Art.-Brig., i. Fufe- 
Art.-Inspektion) Thom, Oberstleut. 
Linker. Pomm. Pion. - Batl. 
No. 2 (i. Pion.-Inspektion, i. Ing.- 
Inspektion) Stettin, Maj. Frhr. v. 
RÖssing. Pomm. Train -Batl. 
No. 2 Alt-Damm, Oberst v. Pressen- 
tin. Der 4. Div. attachiert; In- 
validenhaus Stolp, Kmdt. Maj. 
V. G'örtz (3360.^, Dw.). Invali- 
den-Komp. f. Pommern u. Posen, 
Schneidemühl, Chef: Maj. Matitng 
(2304 M). 

Kommandanturen: Colberg: 
Kmdt. : Oberst v. Werder (8700 Jfc, 
Dw., 2 Rat.); Stettin: Kmdt.: 
Gen.-Leut. v. Webern (9900 Jk, 
Dw., 3 Rat.); Stralsund: Kmdt.: 
Oberst Frhr. v. Hammerstein (8700 
Jky Dw., 2 Rat.); Swinemttnde: 
Kmdt.: Oberst Goebel (6000 Jk, 
Dw. , 2 Rat.); Thom: Kmdt.: 
Oberstleut. v. Holleben (8700 «Ä, 
Dw., 2 Rat.). 

///. Armee-Corps 
Berlin, Rekrutierungsbez. Branden- 
burg u. Berlin. 1880: Ew. 3389155, 
Pflichtige 28885, Ausgehoben 9269, 
Freiwill. 2118. Gen. d. Inf. v. Pape, 
Chef d. Gen.-Stabes : kigl. württemb. 
Oberstleut. Frhr. v. Falkenstein, Fl.- 
Adjt. Sr. Maj. des Königs v. Württem- 
berg, Intend. : Wirkl. Geh. Kriegs-R. 
Engelhard, Corps- Aud. : Hauptm. 
a. D. Solms, Gen.-Arzt: Dr. v. 
Stuckrad, MU.-Ob.-Pfarrer: Feld- 
probst Dr. Thielen s. Garde-Corps, 
Corps-Rofs- Arzt : Dr. Born. 

V. Div. Frankfurt a.O., Gen.-Leut. 
Gen.-Adjt. Frhr. v. LoM. 9. Inf.- 
Brig. Frankfurt a. O., Gen.-Maj. 
V. Lewinski H; Leib-Gren.-Regt. 
(i. Brandenb.) No. 8 Frankfurt a.O., 
2. Chef: Ihre K. H. die Grofsher- 
zogin Mutter v. Mecklenb.-Schwerin, 
Kom. : Oberst Fl.-Adjt. Gr. Finck 
V. Finckenstein ; 5. Brandenbiu^. 
Inf.-Regt. No. 48 Cüstrin, Chef: 
Gen. d. Inf. v. Stülpnagel, Kom.: 
Oberst v. Jarotzky; i. Brandenb. 
L.-Regt. No. 8, i. Batl. Frankfurt 
a. O., Oberstleut. z. D. Vogel v, 
Falckenstein, 2. Batl. Cüstrin, Maj. 
z. D. V. Monbart; 5. Brandenb. L.- 
Regt. No. 48, z. Batl. Landsberg a. 



III. Armee-Corps Deutsches Reich III. Armee-Corps 3 t 



W., Oberst z. D. v. Runckel, 2. Batl. 
Woldenberg, Oberstleut. z. D. Bren- 
tano. 10. Inf. -Brig. Frankfurt a.O., 
Gen.-Maj. v, Legat; Grren.-Regft. Prz. 
Karl V. Preufeen (2. Brandenb.) No. 12 
Frankfurt a. O., Kom. : Oberste. Let- 
tow-Vorbeck; 6. Brandenb. Inf. -Reg. 
No. 52 Cottbus (St. 2. Füs.), Crossen 
(i.), Oberst Frhr. v. u. zu Egloff- 
stetn; 2. Brandenb. L.-Regt. No. 12, 

1. Batl. Crossen, Oberst z. D. v. 
Langen, 2. Batl. Sorau, Maj. z. D. 
Begas; 6. Brandenburg. L.-Regt. 
No. 52, I. Batl. Calau, Maj. z. D. 
V. Voigt, 2. Batl. Cottbus, Maj. 
z. D. V. B'öckmann. 5. Kav. - 
Brig. Frankfurt a. O., Gen.-M^. v. 
Haenlein; i. Brandenb. Drag. -Reg. 
No. 2 Schwedt a. O., Chef: Gen. 
der Kav. Albrecht Prz. v. Preuisen 
K. H., Kom. : Oberst v. d. Groeben; 

2. Brandenb. Drag. -Regt. No. 12 
Frankfurt a. O., Chef: Prinzessin 
Friedrich Karl v. Preufeen, K. H., 
Kom.: Oberstleut. v. d. Knesebeck ; 
I. Brandenb. Ulanen-Regft. (Kaiser 
Alexander II. v. Rufeland) No. 3 
Fürstenwalde (St.), Beeskow, Chef: 
Grofefürst Sergtus Alexandrowitsch 
V. Rufeland ICais. H., Kom. : Oberst- 
Leut. V. Treskow. 

VI. Div. Brandenburg a. H., Gren.- 
Juent, v.Larisck. ii.Inf. -Brig. Ber- 
lin, Gen.-Maj. v.Göme; 3. Brandenb. 
Inf.-Regt. No. 20 Wittenberg, Oberst 
V. Behr; Brandenb. Füs.-Regt. No. 
35 Brandenburg a. H., Oberst v, 
Kretschman; 3. Brandenb. L.-Regt. 
No. 20, I. Batl. Potsdam, Oberstleut. 
z. D. V, Lilienhoff-ZwoTvitzky y 2. 
Batl. Jüterbog, Oberstleut. z. D. v. 
Marees; 7. Brandenb. L.-Regt. No. 
60, I. Batl. Brandenburg a. H., 
Oberst z. D. v. Mellentkin, 2. Batl. 
Teltow, Oberstleut. z. D. Stevert; 
Res. L.-Regt. (Berlin) N0.35, Oberst 
Lust (7800 Jky 2 Rat.). 12. Inf.- 
Brig. Brandenburg a. H., Gen.- 
Maj. V Schkopp; 4. Brandenb. Inf.- 
Reg. No. 24 (Grofehrz. v. Mecklen- 
burg-Schwerin) Neu-Ruppin (St. i. 
2.), Havelberg (Fus.), Chef: Gen.- 
Oberst Friedrich Franz IL Grofe- 
hrz. V. Mecklenburg -Schwerin, K. 
H., Kom. : Oberst v. d. Mülbe; 8. 
Brandenb. Inf.-Regt. No. 64 (Prz. 



Friedrich Karl v. Preufsen) Prenzlau 
(St. 1. 2.), Angermünde (Füs.), Chef: 
Gen. -Feldmarschall Friedrich Karl 
Pra. v. Preufeen, K. H., Kom. : 
Oberst v. Kettler; Inf.-Regt. No. 98 
Brandenburg a. H., Oberst v. Papp- 
ritz; 4. Brandenb. L.-Regft. No. 24, 

1. Batl. Bernau, Maj. z. D. v. Sothen, 

2. Batl. Havelberg, Oberstleut. z. D. 
Heesemann ; 8. Brandenb. L.-Regt. 
No. 64, I. Batl. Ruppin, Oberst z. 
D. V. Gabain, 2. Batl. Prenzlau, 
Oberst z. D. Lueder. 6. Kav. - 
Brig. Brandenburg a. H., Gen.- 
Maj. Frhr. v. d, Goltz; Brandenb. 
Kür.-Regrt. (Kaiser Nikolaus I. von 
Rufeland) No. 6 Brandenburg a. H., 
Oberstleut. Frhr. v. Buddenbrock- 
Hettersdorff; Brandenb. Hus.-Regt. 
(Zietensche Hus.) No. 3 Rathenow 
(St.), Friesack, Chef: Gen.-Feld- 
marschall Friedrich Karl, Prz. von 
Preufeen, K. H., Kom.: Oberst v, 
Rosenberg; 2. Brandenb. Ulan-Regrt. 
No. 11 Perleberg, Chef: Kronprinz 
u. Erzhzg. Rudolf v. Österreich, K. 
K. H., Kom. : Oberstleu|| v. Lieber- 
tnann. 

Beim Corps befinden sich: Bran- 
denburg. Jäger -Batl. No. 3 
Lübben, Oberstleut. v, Peschke. 3. 
Feld- Art. Brig. (2. Feld-Art.-In- 
spektion) Berlin, Oberst v. Fassong; 

1. Brandenb. Feld- Art. -Regt. No. 3 
(Gen.-Feldzeugfmeister) Brandenburg 
a. H. (St. Reit.), Wittenberg (1.), 
Jüterbog (2.), Oberstleut. v. Eiern; 

2. Brandenb. Feld- Art. -Regt. No. 
18 (Gen.-Feldzeug^eister) Frankfurt 
a. O. (St. I.), Landsberg a. W. (2.), 
Oberstlt. Frhr. Roeder v. Diersburg. 
Brandenb. Fufs-Art.-Regt.No. 
3 (Gen.-Feldzeugmstr.), (3. Fufe-Art.- 
Brig., 2. Fufe-Art. -Inspektion) Mainz, 
Oberstleut. Berendt. Brandenb. 
Pion. -Batl. No. 3 (2. Pion.-In- 
spektion, 2. Ing. -Inspektion) Torgau, 
Major V. Tschudi; Brandenb. 
Train-Batl. No. 3 Berlin, Maj. 
Stehberger. Der 6. Div. attachiert : 
Invaliden-Komp. für Branden- 
burg, Prenzlau, Chef: Maj. v, Lepel 
(2304 ^). 

Kommandanturen: Cfistrin: 
K m d t. : Oberst v. Kalckreuth (6000 
Jk, Dw., 2 Rat.); Spandau: Kmdt. : 



32 rV. Armee-Corps Deutsches Reich IV. Armee-Corps 



Gen.-Maj. v.Quistorp (9900 vÄ, Dw., 
3 Rat.). 

IV. Armee-Corps 
Magdeburg, Rekrutienmgsbez. Prov. 
Sachsen, Sachsen- Altenburg, Anhalt, 
beide Schwarzburg, beide Reuls. 1880: 
Ew. : 3 003 150, Pflichtige : 25 269, 
Ausgehoben : 8250, Freiwülige : 2015. 
Gen. d. Inf. v. Blumenthal^ Chef 
des Gen.-Stabes : Oberst v. Holleben 
(^800 Jk, 3 Rat.), Intendant: Igel, 
Corps- Aud. : vacat, Gen.-Arzt: Dr. 
Lommer, Mil.Ob.-Pfarrer: Dr. Died- 
rt'cA, Corps- Reis- Arzt : Guette. 

VII. Div. Magdeburg, Gen.-Leut. 
Frhr. v. Salmuih. 13. Inf.-Brig. 
Magdeburg, Gen.-Maj. Böhmer; 
I. Magdeb. Inf.-Regt. No. 26 Magde- 
burg, Chef: Gen. d. Inf. Anton Fürst 
V. HohenzoUemK.H., Kom. : Oberst 
V. Blomberg; 3. Magdeb. Inf.-Reg. 
No. 66 Magdeburg, OhersiMei/sner; 
I. Magdeb. L.-Regft. No. 26, Chef: 
Gen. d. Kav. Fürst Bismarck, i. 
Batl. Stendal, Oberstleut. z. D. v. 
Gallwt'tz, z. Batl. Burg, Maj. z. D. 
V. Sobbe; 3. Magdeb. L.-Regt. No. 
66, I. Bau. Halberstadt, Maj. z. D. 
V. Zedtwitz, 2. Batl. Neuhaldens- 
leben, Maj. z. D. v. Brauckttsch; 
Res.-L.-Batl. (Magdeburg) No. 36, 
Oberstleut. z. D. Bar. v. Steinäcker. 
14. Inf.-Brig. Magdeburg, Gen.- 
Maj. V. Krause; 2. Magdeb. Inf.- 
Regt. No. 27 Magdeburg (St. i. 2.), 
Halberstadt (Füs.), Chef: Gen. der 
Inf. V. Tresckow, Kom. : Oberst v. 
Bülow; Anhalt. Inf.-Regt. No. 93 
Dessau (St. i.), Bemburg (2.) ,Zerbst 
(Füs.), Chef: Gen. d. Inf. Friedrick 
Herzog v. Anhalt H., Kom. : Oberst 
Brunsig Edler v. Brun; 2. Magdeb. 
L.-Regt. No. 27, I. Batl. Aschers- 
leben, Maj. z. D. V. Gaza, 2. Batl. 
Halle, Oberst z. D. v. Marschall; 
4. Magdeb. L.-Regt. No. 67, i. Batl. 
Bitterfeld, Oberstleut. z. D. v. Thie- 
lau, 2. Batl. Torgau, Oberstleut. z. D. 
V. Kalinowski; Anhalt.-L.-Regft. No. 
93, X. Batl. Dessau, Oberst z. D. v. 
Olszewski, 2. Batl. Bemburg, Oberst- 
leut. z. D. Cornelius. 7. Kav.- 
Brig. Magdeburg, Gen.-Maj. v. 
Schadow- Godenhausen ; Magdeb. 
Kür.-Regt. No. 7 Halberstadt (St.), 



Quedlinburg, Chef: Gen. der Kav. 
Ernst II. Herzog v. Sachsen- Ko- 
burg-Gotha H., Kom. : Oberstleut. 
Schmidt v. Osten; Magdeb. Drag.- 
Regt. No. 6 Stendal (St.), Tangrer- 
münde, Chef: Gen.-Leut. Georg 
Fürst zu Schwarzburg-Rudolstadt L>., 
Kom.: Oberst v. Studnitz; Alt- 
märk. Ulan.-Regt. No. 16 Salz- 
wedel (St.), Gardelegen, Chef: Prz. 
Georg V. Sachsen K. H., Kom. : 
Oberstleut. Hugo. 

VIII. Div. Erfurt, Gen.-Leut. w. 
Grolman. 15. Inf.-Brig. Erfurt, 
Gen.-Maj. v. Schmeling ; Magde- 
burg. Füs. -Regt, No. 36 Erfurt 
(St. I. 2.), Halle (3.), Chef: Gen. d. 
Inf. V. Blumenthal, Kom. : Oberst 
Blume; 3. Thür. Inf.-Regt. No. 71 
Erfurt (St. 2. Füs.), Sondershausen 
(i.), Chef: Gen. d. Inf. Günther 
Fiii^ z. Schwarzburg-Sondershausen 
D., Kom.: Oberst Pohlmann; i. 
Thür. L.-Regt. No. 31, i. Batl. 
Sangerhausen, Oberst z. D. Schwab, 
2. Batl. Mühlhausen i. Th., Oberst- 
leut. z. D. Hübner; 3. Thür. L.- 
Regt. No. 71, I. Batl. Erfurt, Oberst- 
leut. z. D. V. Gilsa, 2. Batl. Son- 
dershausen, Oberst z. D. v. Lillje- 
str'öm. 16. 1 n f . - B r i g. Erfurt, Gen.- 
Maj. Loewe ; 4. Thür. Inf.-Regft. 
No. 72 Torgau, Oberst Frhr. v. 
Eber stein; 7. Thür. Inf.-Regt. No. 
96 St. Altenburg, Kom. : Oberst v. 
Werder, i. Batl. Altenburg, Chef: 
Gen. d. Inf. Ernst Hrzg. v. Sachsen- 
Altenburg H., Kom. : Oberstleut. v, 
Hartrott, 2. Batl. Gera, Chefe : Gen.- 
Leutnts. Heinrich XIV. reg. Fürst 
Reuls j. L. D., Gen.-Leut. Hein' 
rieh XXII. reg. Fürst Reuls ä. L. 
D., Kom. : Maj. v. Aigner ; Füs.- 
Batl. Rudolstadt, Chef: Gen.-Leut. 
Georg Fürst z. Schwarzburg-Rudol- 
stadt D., Kom. : M^'. Malotki v. 
Trzebiatowski ; 4. Inür. L.-Regt. 
No. 72, I. Batl. Weüsenfels, Oberst- 
leut. z. D. Gündell, 2. Batl. Naum- 
burg, Oberstleut. z. D. v. Branden-' 
stein; 7. Thür. L.-Regft. No. 96, 

1. Batl. Altenburg, Maj. z. D. Lehne, 

2. Batl. Gera, Oberst z.D. Gaillard. 
8. Kav. -Br ig. Erfurt, Gen.-Maj. 
Gr. V. Strachwitz ; Magdeb. Hus.- 
Regt. No. 10 Aschersleben (St.), 



V. Armea-Corps 



Deutsches Reich 



V. Armee-Corps 33 



Schönebeck, Chef: Gen. d. Kav. 
Hrzg. Wilhelm v. Braunschweig H., 
Kom. : Oberstleut. Yrhx.v. Troschke; 
Thür. Hus.-Regt. No. 12 Merseburg 
(St.), Weifoenfels, Chef: Wladimir 
Alexandrowitsch Grofefürst^v. Ruis- 
land Kais. H., Kpm. : Oberstleut. 
Gr. V. Wartensleben. 

Beim Corps befinden sich : M a g d e- 
burg. Jag. -Batl. No. 4 Naumburg 
a.S.,Chef: Gen.-Lt. Heinrich XIV. 
reg. Fikst Reuls j. L. D., Kom. : 
Oberstleut. v. Oetinger. 4. Feld- 
Art.-Brig. (2. Feld- Art. -Inspek- 
tion) Magdeburg, Oberst v. Kossei; 
Magdeb. Feld- Art. -Regt. No. 4 
Magdeburg (St. i.), Burg (2.), Naum- 
burg (Reit.), Chef: Luiipold Prz. v. 
Bayern K. H., Kom. : Oberstleut. 
Gnügge; Thür. Feld- Art. No. 19 
Erfurt (St. i.), Torgau (2.), Oberstlt, 
Frhr. v. Sletten. Magdeb. Fufs - 
Art. -Regt. No. 4 (3. Fuls-Art,- 
Brig., 2. Fuls- Art. -Injektion) Mag- 
deburg (St. I.), Ehrenbreitstein (2 3, 
Oberst v. Teichmann - Logischen. 
Magdeb. Pion.-Batl. No. 4 (2. 
Pion.-Inspektion, 2. Ing. -Inspektion) 
Magdeburg, Maj. Beck. Magdeb. 
Train-Batl. No. 4 Neustadt b. 
Magdeburg, Maj. v. Puitkamer. Der 

LDiv. attachiert : Inval.-Komp. f. 
chsen Ebleben, Chef: Hayptm. 
V. Ludwiger (2304 Jt^. 

Kommandanturen: Magde- 
burg: Kmdt.: Gen.-Maj.«^ Claer 
(9900 Jk, Dw., 3 Rat.); Torgatt: 
Kmdt. : Gen.-Maj. v. Bock (8700 «4, 
Dw., 2 Rat.). 

V. Armee-Corps 
Posen, Rekrutierungsbez. Reg.-Bez. 
Posen u. Liegpiitz. 1880: Einw. 

2 118 210, Pflichtige 16633, Ausgeho- 
ben 6820, Freiwillige 859. Gen.-Leut. 
V. Stichle y Chef d. Gen.-Stabes: 
Oberstleut. v. Friedeburg (7800 Jk^ 

3 Rat.), Intend. : Wirkl. Geh. Kriegs- 
R. Pr.-Leut. a. D. Gro/smann, 
Corps- Aud.: Geh. Justiz-R. Pr.-Leut. 
a. D. Kowalski^ Gen.-Arzt: Dr. 
Henriciy Mil.-Ob.-Pfarrer: Textor, 
Corps-Rofs- Arzt : Gro/s. 

IX. Div. Glogau, Gen.-Leut. Bo- 
gun V. Wangenheim. 17. Inf. - 
Brig. Glogau, Gen.-Maj. v.Kali- 

Kleines Staatshandbuch. 



nowski; 3. Pos. Inf.-Regt. No. 
58 Glogau (St. i. 2.), Fraustadt 
(Füs.), Oberst v. Renthe-Fink; 4. 
Pos. Inf.-Regt. No. 59 Glogau (St. 
I.), Frebtadt i. Schi. (2.), Wohlau 
(Füs.), Oberst Kreckel; 1. Westpr. 
L.-Regt. No. 6, i. Batl. Görlitz, 
Oberstieut. z. D. Amelungy 2. Batl. 
Muskau, Oberst z. D. Baron v. 
Bursziini ; i. Niederschles. L.-Reg, 
No. 46, 1. Batl. Sprottau, Oberst z. 
D. Schulz, 2. Batl. Freistadt, Maj. 
z. D. Dieckhoff; Res. - L. - Batl. 
(Glogau) No. 37 , Oberstleut. z. D. v. 
yohnston. x8. Inf. -Brig. Glogau, 
Gen.'lS/Lai}.v.Steuben; Königs-Gren.- 
Regt. (2. Westpr.) No. TLiegnitz (St. 

1. 2.), Löwenberg (Füs.), Chef: Se. 
Maj. der Kaiser u. König, Kom. : 
Oberst Malokki v. Trzebiatowski ; 

2. Pos. Inf.-Regt. No. 19 Görlitz (St. 
I.), Jauer -{2.), Hirschberg (Füs.), 
Oberst V. d.Knesebeck; 2. Westpr. 
L.-Regt. No. 7, 1. Bau. Jauer, Oberst- 
leut. z. D. V. Arnim ; 2. Batl. Lieg- 
nitz, Oberstleut. z. D. v. Knebel; 
2. Niederschles. L.-Reg^t. No. 47, i. 
Batl. Lauban, Oberstleut. z. D. Cas- 
par i, 2. Batl. Hirschberg, Oberstleut. 
z. D. Grüzmacher. 9. Kav. -Brig. 
Glogau, Gen.-Maj. v. . Francken- 
berg-Lüttwitz; Westpr. Kür.-Regt. 
No. 5 Guhrau (St.), Hermstadt, 
Wohlau, Winzig, Bojanowo, Chef: 
Nikolaus Nikolajewitsch Grofefürst 
y. Ruisland Kab. H. Kom. : Oberst- 
leut. V. d. Groeben; i. Schles. 
Drag.-Regt. No. 4 Lüben (St.), 
Haynau, Beuthen a. O., Polkwitz, 
Chef: Gen. d. Kav. Wilhelm Gr. 
zu Stolberg - Wernigerode, Kom. : 
Oberst Mann v. Weyhem; Pos.- 
Ul.-Regt. No. 10 Züllichau (St.), 
Unruhstadt, Chef: Gen. - Oberst 
August Vtz. V. Württemberg K. H., 
Kom.: Oberstleut. Gr. v. Richt- 
hof en. 

X. Div. Posen , Gen. - Leutnant 
V. Alvensleben. 19. Inf. -Brig. 
Posen, Gen.-M^. v. Rosenberg; i. 
Westpr. Gren.-Regt. No. 6 Posen 
(St. I. 2.), Samter (Füs.), Chef: 
Erzhrz. Leopold v. Österreich K. K. 
H., Kom. : Oberst«/. Schultzendorff; 
X. Niederschi. Inf.-Regt. No. 46 
Posen, Chef: Gen. d. Inf. Gr. v. 



34 V. Armee-Corps 



Deutsches Reich 



VI. Armee-Corps 



Kirchbach ^ Kom.: Oberst«/. Aweyde; 

1. Pos. L.-Regt. No. i8, i. Batl. 
Posen, Oberst z. D. Malisius, 2. 
Batl. Samter, Maj. z. D. Borchers; 
3. Pos. L.-Regt. No. 58, i. Batl. 
Neutomischel, Maj. z. D. Melcher^ 

2. Batl. Kosten, Oberstleut. z. D. 
Brinkmann. 20. 1 n f. - B r i g. Posen, 
Gen.-Maj. v. Wiiiich ,- Westfäl. 
Füs.-Regt. No. 37 Krotoschin (St. 

1. 3.), Ostrowo (2.), Oberst Franke; 

3. Niederschles. Inf. -Regt. No. 50 
Rawitsch (St. i. 2.), Lissa (Füs.), 
Oberst v. Massow; Inf.-Regt. No. 
99 Posen (St. i. Füs.), Schrimm (2.), 
Oherst Bergmann ; 2. Pos. L.-Regt. 
No. 19, X. Batl. Schroda, Maj. z. 
D. Metze, 2. Batl. Schrimm, ■ Maj. 
z. D. Reinhard; 4. Pos. L.-Reg^t. 
No. 59, 1. Batl. Rawitsch, Oberstleut. 
z. D. Winckler, 2. Batl. Ostrowo, 
Oberstleut. z. D. v. Schweinichen. 
10. Kav. -Brig. Posen, Gen.-Maj. 
V. d. Decken; 2. Leib-Hus.-Reg. 
No. 2 Posen (St.), Lissa, 2. Chef: 
Kronprinzessin des deutschen Reichs 
u. V. Preufsen Kais. u. K. H., Kom. : 
Oberstleut. Frhr. v. Stein; Westpr. 
Ul.-Regt. No. 1 Militsch (St.), 
Ostrowo, Chef: Se. Maj. Kaiser 
Alexander III. v. Rufsland, Kom. : 
Oberstleut. Gr. v. Bredow. 

Beim Corps befinden sich: i. 
Schles. Jäger-Batl. No. 5 Gör- 
litz, Oberstleut. v. Winterfeld. 5. 
Feld-Art.-Brig. (i. Feld-Art.-In- 
spektion) Posen, Oberst v. Deimling; 
Niederschles. Feld- Art. -Regt. No. 5 
Sprottau (St. i. 2.), Sagan (Reit.), 
Oberstleut. König; Pos. Feld-Art.- 
Regt. No. 20 Posen (St. 2.), Glogau 
(i.), Oberstleut. Hoffbauer. Nie- 
derschles. Fufs-Art.-Regtt 
No. 5 (i. Fufe-Art.-Brig., i. Fufe- 
Art. - Inspektion) Posen, Oberstlt. 
Dieckmann. "^xei^et^chX. Pion.- 
Batl. No. 5 (2. Pion.-Inspektion, 

2. Ing.-Inspektion) Glogau, Maj. v. 
Witienburg. Niederschi. Train- 
Batl. No. 5 Posen, Oberstleut. 
Schnackenberg. Der 9. Div. atta- 
chiert: Inval.- Komp. für Schle- 
sien Löwenberg, Chef: Maj. v. d. 
Groeben (2304 ^). 

Kommandanturen: Glogan: 
Kmdt.: Oberst Wilhelmi (8700^, 



Dw., 2 Rat.) ; Posen: Kmdt.: Gen.- 
Mai. V. Below (9900 vÄ, Dw., 3 
Rat.). 

VI. Armee - Corps 
Breslau, Rekrutierungsbez. Reg.-B^z. 
Breslau u.Oppeln. 1880 : Ew. 2 985 588, 
Pflichtige 24727, Ausgehoben 9419, 
Freiwillige 1020. Gen. d. Kav. v. 
Tümpiing. Chef d. Gen.-Stabes: 
Oberst Lentze (9900 Jk, 5 Rat.), 
Intendant: Bergmann^ Corps- Aud. : 
Prem.-Leut. a. D. Plantier, Gen.- 
Arzt: T^r.Scholz^ Mü.-Ob.-Pfarrer : 
Richter, Corps-Rols-Arzt : Lusensky. 
XL Div. Breslau, Gen.-Leut. v. d. 
Burg, 21. Inf. - Brig. Breslau, 
Gen. - Maj. v. ^ena; x. Schles. 
Gren.-Regt. No. 10 Breslau (St. 1.2.), 
Freiburg (Füs.) Oberst v. Prittwitz 
u. Gaffron; Schles. Füs.-Regt. 
No. 38 Schweidnitz (St. x. 2.), 
Reichenbach (3.), Oberst Siotten; 

1. Schles. L.-Regt. No. 10, i. Bat. 
Striegau, Maj. z. D. v. Wissell, 

2. Bat. Wohlau, Maj. z. D. v. Luck ; 

3. Niederschles. L.-Reg^. No. 50, 

1. Bat. (2) Breslau, Oberst z. D. 
V. Reckow, 2. Bat. Oels, Oberst z. D. 
Arretz ; Res. -L.-Regt. (i.) Breslau 
No. 38, Oberst z. D. Sioeckel. 
22. Inf. -Brig. Breslau, Gren.-Maj. 
V. Haugwitz; 2. Schles. Gren.-Regft. 
No. 11 Breslau, Chef: Gen.-Feldmar- 
schall Kronprz. d. deutschen Reiches 
u. V. Preufsen Kais. u. K. H., Kom. : 
Oberst Frhr. v. Meerscheidt-Hülles- 
sem; 4. Niederschles. Inf.-Regt. 
No. 51 Brieg (St. 2. Füs.), Breslau 
(i.), Ohex^tv. Schroeder ; 2. Schles. 
L.-Regt. No. XX, x. Bat. Glatz, 
Oberst-Leut. z. D. v. Hauenschild, 

2. Bat. Schweidnitz, Oberstleut. z. D. 
Memminger; 4. Niederschles. L.- 
Regt. No. 51, X. Bat. Münsterberg, 
Oberst z. D. d* Arrest, 2. Bat.Brieg, 
Maj. z. D. V. Tschischwitz. 11, 
Kav. -Brig. Breslau, Gen. Maj. 
Gen. k la suite Sr. Maj. Heinrich 
XIII. Prz. Reufs D. ; Leib-Kür.- 
Regt. (Schles.) No. 1 Breslau, Oberst- 
leut. Frhr. v. Schleinitz ; 2. Schles. 
Drag. -Regt. No. 8 Oels (St.) Nams- 
lau, Bemstadt i. Schi., Kreuzburg 
O.-Schl., Chef: Gen.-Feldmarschall 
Kronprz. d. deutschen Reiches u. 



VI. Armee-Corps Deutsches Reich VH. Armee-Corps 35 



von Preulsen Kais. u. K. H., Kom. : 
Oberstleut. v. Schmeling; i. Schles. 
Hus.-Regt. No. 4 Ohlau (St.), Streh- 
len, Münsterberg, Chef: Michael 
Ntkolajewiisch Grofsfurst v. Rufs- 
land Kais. H., Kom. : Oberstleut. v, 
Zitzewitz. 

XII. Div. Neifse, Gen.-Leut. Frhr. 
V. Schleiniiz. 23. Inf. -Brig. Neifse, 
Gen.-Maj. «/. Galhviiz-Dreyling ; i. 
Pos. Inf.-Regt. No. 18 Gleiwitz (St. 

1. Füs.), Beuthen O.-S., (2.), Oberst 
V. Lindeiner gen. v. Wildau; 3. 
Oberschles. Inf.-Regt. No. 62 Kosel 
(St. I. 2.), Ratibor (Füs.), Oberst 
V. Frankenberg-; i. Oberschles. 
L.-Regt. No. 22, I. Bat. Rybnik, 
Oberstleut. z. D. HeinsiuSy 2. Bat. 
Ratibor, Oberstleut z.T>.v. Bockel- 
mann; 3. Oberschles. L.-Regt. No. 
62, I. Bat. Gleiwitz, Maj. z. D. v. 
Wiese-Kaiserswaldau, 2. Bat. Kosel, 
Maj. z. D. V. Dohschüiz. 24. Inf. - 
Brig. Neifee, Gen.-Maj. v. Massow; 

2. Oberschles. Inf.-Regt. No. 23 
Neifee, Oberst v. Manieuffel; 
4. Oberschles. Inf.-Regt. No. 63 
Neifse (St. i. 2.), Oppeln (FÜs.), 
Oberst Laube; Inf.-Regt. No. 132 
Glatz, Ohers^ amEnde; 2. Oberschles. 
L.-Regt. No. 23, I. Bat. Neifee, 
Oberst z. D. v. Mach^ 2. Bat. Beu- 
then, Hauptm. z. D. v. Heydebrand 
u. d. Lasa; 4. Oberschles. L.-Regt. 
No. 63 , I. Bat. Kreuzburg, Oberst, 
z. D. V. Lukowiiz^ 2. Bat. Oppeln, 
Oberstleut. z. D. Bertoloiti v. Po- 
lentz. 12. Kav.- Brig. Neifee, Gen.- 
Maj. Gr. V. Haeseler ; 2. Schles. 
Hus.-Regt. No. 6 Neustadt O.-S. 
(St.), Leobschütz, Ziegenhals, Ob.- 
Glogfau, Chef: Alexis Alexandro- 
wUsch Grofefiirst von Rufeland Kais. 
H., Kom. : Oberstleut. v. Rosenberg; 
Schles. Ul.-Regt. No.2 Ratibor (St.), 
Plefe, Sohrau O.-S., Gleiwitz, Oberst- 
leut. Frhr. v. Le^el. 

Beim Corps befinden sich: 2. 
Schles. Jäger-Bat, No. 6 Oels, 
Chef: Gen. der Inf. Ernst Her- 
zog V. Sachs.-Altenburg H., Kom. : 
Oberstleut. v. Kusserow. 6. Feld- 
Art.-Brig. (i. Feld - Art. - Insp.) 
Breslau, Gen.-Maj. v. Lyncker ; 
Schles. Feld-Art.-Regt. No. 6 Bres- 
lau ^St. I. 2.), Grottkau (lleit.), 



Oberst v. Manieuffel gen. Zoegeni 
Oberschles. Feld-Art.-Regt. No. 21 
Neifse (St. i.), Schweidnitz (2.), 
Oberstleut. v. d. Knesfbeck. Schles. 
Fufs-Art.-Regt. No. 6 (i. Fufe- 
Art.-Brig. ; i. Fufe-Art.-Insp.) Neifse 
(St. 2.), Glogau (i., 3. u. 4. Komp. 
Glatz) , Oberst Kirsch . Schles. 
Pion.-Bat. No. 6 (2. Pion.-Insp. ; 
2. Ing.-Insp.) Neifse, Maj. Cleinow. 
Schles. Train-Bat. No. 6 Bres- 
lau, Oberstleut. Baron v. Eynaiien. 
Kommandanturen: Breslan: 
K m d t : Gen.-Leut. v. Oppen (9900*^, 
Dw. , 3 Rat.) ; GUtz : K m d t. : Gen.- 
Maj. V. Linsingen (8700 vÄ, Dw., 
2 Rat.); Neifse: Kmdt. : Oberst 
Zierntann (8700 vÄ, Dw., 2 Rat.). 

Vn. Armee-Corps 
Münster i. W., Rekrutierungsbez. 
Westfalen, Rheinprov., Lippe-Det- 
mold und Schaumburg-Lippe. 1880 : 
Ew. 3 181 061, Pflichtige 27931, Aus- 
gehoben 9558, Freiwillige 1314. 
Gen.-Leut. v. Witzendorff, Chef 
d. Gcn.-St. Oberst Frhr. v. Willisen. 
(7800 vÄ, 3 Rat.), Intend. : Kümmel^ 
Corps- Aud. : Geh. Just.-R. Pr.-Leut. 
a. D. Bachofen v. Echt, Gen. -Arzt : 
Dr. Krulle, Mil.-Ob.- Pfarrer: Ho- ^ 
henihaly Corps-Rofe- Arzt : Rettberg. 
XIII. Div. Münster, Gen.-Leut. v, 
Zeuner. 25. Inf. -Brig. Münster, 
Gen.-Maj. Michelntann; 1. Westf. 
Inf.-Regt. No. 13 Münster, Chef: 
Gen. -Feldmarschall Herwar th v. . 
Bittenfeldy Kom. : Oberst v. Schau- 
mann; 5. Westf. Inf.-Regt. No. 53 
Aachen (St. i. Füs.), Jülich (2.), 
Chef: Gen.-Feldmarschall Kronprz. 
des deutschen Reiches u. v. Preufeen 
Kais. u. K. H., Kom. : Oberst v. 
Wentzel; i. Westf. L.-Regt. No. 13, 
I. Bat. Münster, Oberstleut. z. D. 
Stüipner^ 2. Bat. Münster, Oberst 
z. D. Block; 5. Westf. L.-Regt. 
No. 53, I. Bat. Wesel, Oberstleut 
z. D. Reichert^ 2. Bat. Reckling- 
hausen, Oberstleut. z. D. v. VEstocq, 
26. Inf. -Brig. Minden, Gen.-Maj. 
V. Stocken; Inf.-Regt. Prz. Friedrich 
d. Niederlande (2. Westf.) No. 15 
Minden, Oberst Stockmarr; ö.Westf. 
Inf.-Regt. No. 55 Detmold (St. Füs.), 
Soest (1.), Bielefeld (2.), Chef: Gen.- 



36 VII. Armee-Corps Deutsches Reich Vm. Armee-Corps 



Leut. Woldemar Fürst z. Lippe D., 
Kom. : Oberst Herwarth v. BtHen- 
feld; Inf. -Regt. No. 131 Paderborn 
(St. 1.), Lippstadt {2.), Höxter (Füs.), 
Oberst Melms; 2. Westf. L.-Regt. 
No. 15, X. Bat. Minden, Oberstleut. 
z. D. V. Forckenbeck, 2. Bat. Biele- 
feld, Oberst z. D. Koeppen; 5. Westf. 
L.-Regt. No. 55, I. Bat. Detmold, 
Oberstleut. z. D. v. Fransecky, 
2. Bat. Paderborn, Maj. z. D. v. 
Dewall 13. Kav. -Brig. Münster, 
Gen.-Maj. v.Straniz; Westf. Kür.- 
Regt. No. 4 Münster (St.), Hamm, 
Chef; Gen. d. Kav. Peier Grols- 
herzog von Oldenburg K.H., Kom. : 
Oberstleut. v. Ludmuig; i. Westf. 
Hus.-Regt. No. 8 Paderborn (St.), 
Neuhaus, Chef: Se. Maj. d. König 
von Bayern Ludwig II., Kom. : 
Oberst v. Niesewand. 

XIV. Div. Düsseldorf, Gen.-Leut.w. 
Schenck. 27. 1 n f. - B r i g. Düsseldorf, 
Gen. Maj. v. Peiersdorff: 3. Westf. 
Inf.-Regt. No. 16 Köln, Chef: Gen. 
d. Inf. Alexander Prz. v. Preulsen 
K. H., Kom. : Oberst v. Mantey; 
Niederrhein. Füs. - Regt. No. 39 
Düsseldorf, Chef: Gen. d. Inf. 
V. Beyer, Kom. : Oberst Schmidt 
V. Knobeisdorf; 3. Westf. L.-Regt. 
No. z6, I. Bat. Soest, Maj. z. 
D. Brenken, 2. Bat. Dortmund, 
Maj. z. D. Hüneke; 7. Westf. L.- 
Regt. No. 56, 1. Bat. Bochum, 
Oberst z. D. Müller, 2. Bat. Iser- 
lohn, Oberstleut. z. D. Birkensiock. 
28. Inf. -Brig. Wesel, Gen.-Maj. 
V. Spangenberg; 7. Westf. Inf.- 
Regt. No. 56 Wesel (St. 1. 2.), 
Kleve (Füs.), Chef: Gen. d. Inf. 
Vogel V. Falckenstein, Kom.: 
Oberst Quednow ; 8. Westf. Inf.- 
Regt. No. 57 Wesel, Oberst v. 
Bockelmann; 4. Westf. L.-Reg^. 
No. 17, I. Bat. Geldern, Oberst- 
leut. z. D. Cammerer, 2. Bat. 
Düsseldorf, Maj. z. D. v. Rudorff; 
8. Westf. L.-Regt. No. 57, 1. Bat. 
Essen, Oberstleut. z. D. Schulz^ 
2. Bat. Graefrath, Oberstleut. z. D. 
Frhr. v. Forstner; Res.-L.-Bat. 
(Barmen) No. 39, Maj. z. D. v, Loefen. 
14. Kav. -Brig. Düsseldorf, Oberst 
V. Versen; 2. Westf. Hus.-Reg^t. 
No. 11 Düsseldorf (St.), Benrath, 



Chef: Se. Maj. d. König d. Nieder- 
lande Wilhelm III., Kom. : Oberst 
Gr. V. d. Groeben; Westfäl. Ul.- 
Regt. N0.5 Düsseldorf, Chef: Gen. 
d. Kav. Adolf Herzog von Nassau, 
H., Kom. : Oberstleut. v. Schnacken' 
berg. 

Beim Corps befinden sich : Westf. 
Jäger- Bat. No. 7 Bückeburg, 
Chef: Gen. d. Kav. Adolf Fürst zu 
Schaumburg -Lippe D. , Kom.: 
Oberstleut. Gr. v. Carmer. 7. F e 1 d - 
Art, -Brig. (4. Feld - Art. - Insp.) 
Münster, Gen.-Maj. v. Krieger; i. 
Westf. Feld-Art.-Regt. No. 7 Wesel 
(St. I. 2.), Osnabrück (Reit.) Oberst- 
leut. V. Herget (während dessen Er- 
krankung: Oberstleut. Richter v. 
Steinbach); 2. Westf. Feld-Art-Regt. 
No. 22 Münster (St. i.), Minden (2.), 
Oberstleut. Bleckert; Westf. Fufs- 
Art. No. 7 (3. Fufe- Art. -Brig.; 
2. Fuis-Art.-Insp.) Köln, Oberstleut. 
V. Kayser ; Westf. Pion. -Bat. 
No. 7 (4. Pion.-Insp., 4. Ing.-Insp.) 
Deutz, Maj. Reu/sner; Westf. 
Train-Bat. No. 7 Münster, Maj. 
Schulz. 

Kommandantur: Wesel : 
Kmdt. : Oberst Martert (8700 vÄ, 
Dw., 2 Rat.). 

VIII. Armee-Corps 
Koblenz, Rekrutierungsbez. Rheinpr. 
u. HohenzoUem. 1880 : Ew. 2 843 379, 
Pflichtige 25036, Ausgehoben 8858, 
Freiwillige 963. Gen.-Leut. v. Thile I. 
Chef d. Gen.-St. : Oberst v. Sobbe 
(9900 Jk, 5 Rat.), Intend. : Wu-kl. 
Geh. Kriegs -R. Maj. a. D. v. 
Schwedler, Corps- Aud. : Matthes^ 
Gen.-Arzt: Dr. Scholler, Mil.-Ob.- 
Pfarrer: Konsist.-R. Körten^ Corps- 
Rofs-Arzt: Hahn. 

XV. Div. Köln, Gen.-Leut. v. Ei- 
nem. 29. Inf.-Brig. Köln,Gen.-Maj. 
V. Wrisberg; Hohenzoll. Füs.-Regft. 
No. 40 Köln, Chef: Gen. d. Inf. Karl 
Anton Fürst von HohenzoUem 
K. H., Kom. : Oberst v. d. Lochau; 
5. Rhein. Inf.-Regt. No. 65 Köln, 
Oberst Wild; i. Rhein. L.-Regt. 
No. 25, I. Bat. Aachen, Oberst z. D. 
Hartmann, 2. Bat. Eupen, Oberst- 
leut. z. D. Waiblinger; 5. Rhein. 
L.-Regt. No, 65, I. Bat. Erkelenz, 



Vm. Armee-Corps Deutsches Reich IX. Armee-Corps 37 



Oberstleut. z. D. Ze//, 2. Bat. 
Jülich, Oberstleut. z. D. Wiedow. 30. 
Inf. -Brig. Koblenz, Gren.-Maj. 
v.Minckwiiz; 2. Rhein. Inf.-Regt. 
No. 28 Koblenz (St.), Ehrenbreit- 
stein (i. Füs.), Diez, vom i. April 
ab Bonn (2.), Oberst v. Naizmer ; 

6. Rhein. Inf.-Regt. No. 68 Koblenz 
(St. 1. 2.), Ehrenbreitstein (Füs.), 
Chef: Gen. d. Inf. Frhr. v. Barnekow^ 
Kom. : Oberst v. Fischer; 2. Rhein. 
L.-Regt. No. 28, I. Bat. Siegburg, 
Oberst z. D. Moye, 2. Bat. Bonn, 
Maj. z. D. V. Schmtd; 6. Rhein. 
L.-Regt. N. 68, i. Bat. Neufs, 
Maj. z. D. Sartorius, 2. Bat. Deutz, 
Maj. z. D. V. Diebitsch ; Res.-L.- 
Regt. (Köln) No. 40, Oberst z. D. 
v.Mansard. 15. Kav. -Brig. Köln, 
Oberst v. Wesiernkagen ; Rhein. 
Kür. -Regt. No. 8 Deutz, Chef: 
Gen. d. Kav. Karl Alexander 
Grofsherzog von Sachsen K. H., 
Kom. : Oberstleut. v. Schenk ; 
Königs- Hus.-Regt. (i. rhein.) No. 7 
Bonn, Chef: Se. Maj. der Kaiser u. 
König, Kom. : Oberstleut. v. Colomb. 

XVI. Div. Trier, Gen.-Leut. 
V. Wichmann. 31. Inf. - Brig. 
Trier, Gen. -Maj. v. Wülckniiz ; 
3. Rhein. Inf.-Regt. No. 29 Metz, 
Oberst Dieckmann; 7. Rhein. Inf.- 
Regt. No. 69 Trier, Oberst John 
V. Freyend; Inf.-Regt. No. 130 
Trier, Oberst v. Goetze ; 3. Rhein. 
L.-Regt. No. 29, Chef: Oberst Fürst 
zuWied,Ti., i. Bat. Neuwied, Oberst- 
leut. z. D. Loesener, 2. Bat. Koblenz, 
Oberstleut. z. D. v. Griesheim; 

7. Rhein. L.-Regt. No. 69, i. Bat. 
Kim , Maj. z. D. Gillmeister, 
2. Bat. Andernach, Maj. z. D. 
V. d. Schulenburg. 32. Inf. -Brig. 
Trier, Gen.-Maj. Trenk ; 4. Rhein. 
Inf.-Regt. No. 30 Saariouis, Chef: 
Gen. d. Inf. Gr. v. Werder ^ Kom. : 
Oberst v. Tschischwiiz ; 8. Rhein. 
Inf.-Regt. No. 70 Diedenhofen, 
Oberst Roos; 4. Rhein. L.-Regt. 
No. 30, 1. Bat. St. Wendel, Maj. 
z. D. Aulhorn, 2. Bat. Saarlouis, 
Oberst z. D. Senff; 8. Rhein. L.- 
Regt. No. 70, I. Bat. Trier, Oberst- 
leut. z. D. Waxmanny 2. Bat. Trier, 
Oberstleut. z. D. v. Petersdorff. 
16. Kav. -Brig. Trier, Gen.-Maj. 



Deimering; Westf. Drag. - Regt. 
No. 7 Saarbrücken, Oberstleut. 
Kutscher; 2. Rhein. Hus.-Regt. 
No. 9 Trier, Chef: Konstantin 
Ntkolajewiisch Grofsfürst von Rufs- 
land Kab. H., Kom. : Oberstleut 
Lenke. 

Beim Corps befinden sich : Rhein. 
Jäger- Bat. No. 8 Zabern, Maj. 
MessoTU. 8. Feld - Art. - Brig. 
(4. Feld- Art. -Insp.) Koblenz, Oberst 
Schuf sler; i. Rhein. Feld-Art.- 
Regt. No. 8 Koblenz (St. i. 2.), 
Saarlouis (Reit.), Oberstleut. Edler 
V. d. Planiiz; 2. Rhein. Feld- 
Art. -Regt. No. 23 Köln (St. i.), 
Jülich (2.), Oberstleut. v. Hahn; 
Rhein. Fufs-Art.-Regt. No. 8 
(4. Fufs- Art. -Brig., 2. Fufe-Art-Insp.) 
Metz (8. Komp.Diedenhofen), Oberst- 
leut. Jacobi ; Rhein. Pion.-Bat. 
No. 8 (4. Pion.-Insp., 4. Ing.-Insp.) 
Koblenz, Maj. Pagenstecher; 
Rhein. Train. - Bat. No. 8 
(Train-IiSp.) Ehrenbreitstein, Maj. 
V. Morstein. Der 15. Div. atta- 
chiert: Inval.-Komp. für West- 
falen u. d. Rheinprov. Siegburg, 
Chef: Hauptm. v. Minckwttz 
(2304 Jk). 

Gouvernements u. Komman- 
danturen: Koblenz «.Ehrenbreit- 
stein: I. Kmdt. : Gen.-Maj. %>. 
GSlieu (9900 Jk, Dw., 3 Rat.), 
2. Kmdt. : Oberst Frhr. v. Budden- 
brock (5400 vÄ, Dw., 3 Rat.). Köln: 
Gouv. : Gen.-Leut. v. Zim-ietzky 
(16500 JK, Dw., 4 Rat.), Kmdt.: 
Oberstleut. Hof mann (5400 Jky Dw., 
2 Rat.). Saarlonis: Kmdt. : Oberst 
Sichart v. Sichartshoff (8700 »-Ä, 
2 Rat.). 

IX. Armee - Corps 
Altona, Rekrutierungsbez. Schleswig- 
Holstein, Hannover, beide Mecklen- 
burg u. die Hansestädte. 1880: Ew. 
2836030, Pflichtige 23675, Aus- 
gehoben 8235, Freiwillige 1188. Gren. 
d. Inf. V. Tresckow, Chef d. Gen.- 
St. : Oberst v. Unruhe (7800 Jk^ 3 
Rat.), Intend. : Schweder , Corps- 
Aud. : Geh. Just.-R. Sec.-Leut. a. D. 
Stettery Gen.-Arzt : Dr. Cammerer^ 
Mil.-Ob.-Pfarrer: Huyssen^ Corps- 
Rofs-Arzt: Wulff. 



38 IX. Armee-Corps Deutsches Reich IX. Armee-Corps 



XVII. Div. Schwerin, Gen.-Leut. 
Gr. V. Wartensleben. 33. Inf.- 
Brig. Schwerin, Gen.-Maj. v. 
Tietzen u. Hennig; i. Hanseat. 
Inf. -Regt. No. 75 Bremen (St. i.), 
Harburg (2.), Stade (Füs.), Oberst v. 
Rauchhaupt,' 2. Hanseat. Inf.-Reg^. 
No. 76 Hamburg (St. i. 2.), Lübeck 
(Füs.), OhexsX Sir eccius ; i. Hanseat. 
L.-Regt. No. 75, I. Bat. Bremen, 
Oberst z. D. v. Beniivegniy 2. Bat. 
Stade, Oberst z. D. Hellwig; 
2. Hanseat. L.-Regt. No. 76, 

1. Bat. Hamburg, Oberstleut. z. D. 
V. Resiorff, 2. Bat. Lübeck, Oberst- 
leut. z. D. Schwencke, 34. Inf. - 
Brig. (Grofsherzogl. Mecklenburg.) 
Schwerin, Gen.-Maj. v. Oppell; 
Grofsherzogl. Mecklenburg. Gren.- 
Regt. No. 89 (St.) Schwerin, Oberst 
V. Gtese, i. Bat. Schwerin, Chef: 
Gen.-Oberst Friedrich Franz II. 
Grofsherzog v. Mecklenb. -Schwerin 
K. H., Kom. : Maj. v. Chapputs, 

2. Bat. Neu-Strelitz, Chef f Gen. d. 
Kav. Friedrich Wilhelm Grofs- 
herzog V. Mecklenb.-Strelitz K. Hl, 
Kom. : Oberstleut. Bar. v. Callas, 

3. Bat. Schwerin, Chef: Gen.-Oberst 
Friedrich Franz II. Grofsherzog 
von Mecklenb. - Schwerin K. H., 
Kom. : Maj. v. Rauchhaupt]/ Grofs- 
herzogl. Mecklenb. Füs.-Regt. No. 90 
Rostock (St. I. 3.), Wismar (2.), 
Oberst v. Doetinchem de Rande; 

1. Grrolsherzogl. Mecklenbiu-g. L.- 
Regrt. No. 89, I. Bat. Schwerin, 
Maj. z. D. V. Matthiessen, 2. Bat. 
Neu-Strelitz, Maj. z. D. ?r. Heyniiz ; 

2. Grofsherzogl. Mecklenburg. L.- 
Regft. No. 90, I. Bat. Wismar, 
Oberstleut. z. D. v. Presseniiny 
2. Bat. Rostock, Maj. z. D. Groh- 
mann. 17. Kav. -Brig. Schwerin, 
Oh&[%\.v.' Garnier; i. Grofsherzogl. 
Mecklenburg. Drag.-Regft. No. 17 
Ludwigslust, Chef: Oberstleut. /^r/V</- 
rich Franz Erbgrofsherzog von 
Mecklenb.-Schwerin K. H., Kom. : 
Oberstleut. v. Schach; 2. Grofs- 
herzogl. Mecklenburg. Drag. -Regt. 
No. 18 Parchim, Oberstleut. Frhr. 
V. Seherr-Thofs. 

XVIII. Div. Flensburg, Gen.-Leut.«/. 
Lüder Hz. 35. Inf. -Brig. Flensburg, 



Gen.-Maj. v. Zeuner; Schleswig. Inf.- 
Regt. 84 Schleswig (St. Füs.), Flens- 
burg (i.), Apenrade (2.), Oberst 
V. Henning auf Schönhoff ; Schles- 
wig. -Holstein. Füs.-Regt. No. 86 
Flensburg (St. i. 2.), Sonderburg (3.), 
Oberst Dresow ; Schleswig. L.-Regt. 
No. 84, I. Bat. Schleswig, Oberst 
z. D. Hicksch, 2. Bat. Apenrade, 
Maj. z. D. Martini. 36. Inf. - 
Brig. Rendsburg. Gen.-Maj. Bech- 
statt; I. Thür. Inf.-Regt. No. 31 
Altena, Chef: Gen. d. Inf. Gr. 
V. Böse, Kom. : Oberst Frhr. v. 
Ledebur; Holstein. Inf.-Regt. No. 85 
Rendsbiu^ (St. i.), Neumünster (2.), 
Kiel (Füs.), Oberst v. Doering ; 
Holstein. L.-Regt. No. 85, i. Bat. 
Kiel, Oberst z. D. Musset, 2. Bat. 
Rendsburg, Oberstleut. z. D. Schau- 
mann ; Res.-L.-Bat. (Altena) No. 86, 
Oberst z. D. v. Kutschenbach. 18. 
Kav. -Brig. Altena, Gen.-Maj. v. 
Gottberg; Hannov.Hus.-Regt. No. 15 
Wandsbeck (St.), Itzehoe, Chef: 
Gen.-Oberst Friedrich Franz II.' 
Grofsherzog v. Mecklenb.-Schwerin 
K. H., Kom. : Oberstleut. v. Pelet- 
Narbonne; Hus.-Regt. Kais. Franz 
Joseph V. österr. König v. Ungarn 
(Schleswig. -Holstein.) No. 16 Schles- 
wig, Chef: Se. Maj. d. Kaiser von 
österr. Franz Joseph, Kom. : Oberst 
Edler v. d. Planitz. 

Beim Corps befinden sich : Lauen- 
burg. Jag. -Bat. No. 9 Ratzeburg, 
Maj. V. Byern; Grofsherzogl. 
Mecklenburg. Täg.-Bat. No. 14 
Schwerin, Oberstleut. v. Straniz ; 
9. Feld- Art. -Brig. (3. Feld-Art.- 
Insp.) Altena, Gen.-Maj. v. Zgli- 
nitzki; Schleswig. Feld- Art. -Regt. 
Ne. 9 Rendsburg (St. i.), Stade 
(2.), Neumünster (Reit.), Oberstleut. 
Schönjelder; Holstein. Feld- Art. - 
Regt. No. 24 Schwerin (St. i. ; 
I Bat. in Neustrelitz), Moelln (2.), 
Oberstleut. v. Mutius; Schleswig. 
Fufs-Art.-Bat. No. 9 (2. Fufs- 
Art.-Brig., i.Fufs-Art.-Insp.) Bremer- 
haven (St.), Lehe, dem poram. 
Fufe - Art. - Regt. No. 2 attachiert, 
Maj. Laube; Schlesw. - Holst. 
Pion.-Bat. No. 9 (4. Pion.-Insp., 
4. Ing.-Insp.) Rendsburg, Oberst- 
leut. Ho/mann; Schlesw. -Hol- 



X. Armee-Corps Deutsches Reich 



X. Armee-Corps 39 



stein. Train-Bat. No. 9 Rends- 
burg, Oberstleut. Stumpf. 

Kommandanturen: Alton«: 
IC m d t. : Gren.-Maj. v. Radowiiz (9900 
Jk, Dw., 3 Rat.). Cozhaven: Km dt. 
u. Ing.-Off. V. Platz: Mn]. Böttcher 
(5700 Jk, 2 Rat.). Geestemtinde: 
Km dt.: Maj. Laube, Kom. des 
Fuls-Art.-Bat. No. 9. Kiel: Km dt. : 
Gen-Maj. Gr. v. Hardenberg (7800 
Jk, 2 Rat.). Sonderbttrg- Düppel: 
Kmdt. : Gen.-Maj. Hoffmann (8700 
Ji, Dw., 2 Rat.). 

X. Armee-Corp s 
Hannover. Rekrutierungsbez. Han- 
nover, Oldenburg, Braunschweig. 
1880: Ew. 2450488, Pflichtige 20219, 
Ausgehoben 7322, Freiwillige 1290. 
Gen. der Kav. Albrecht Prz. von 
Preufsen K. H., Chef d. Gen.-St. : 
Gen.-Maj. Bronsart v. Schellen- 
dorff (9900 vÄ, 5 Rat.), Intend. : 
Prem.-Leut. a. D. Tiemann, Corps- 
Aud. : Dr. Hasenbalg, Gen.-Arzt : 
Dr. Berthold, MU. - Ob. - Pferrer : 
Konsist. -R. Lohmann, Corps-Ro&- 
Arzt: Zorn. 

XIX. Div. Hannover, Gen.-Leut. 
V. Drigalskt. 3;^ . I n f. - B r i g. Olden- 
burg, Gen.-Maj. v. Schmidt; Ost- 
fries. Inf.-R^. No. 78 Osnabrück 
(St. 2.), Emden (i.), Aurich (Füs.), 
Oberst v. Lengerke; Oldenburg. 
Inf.-Regt. No. 91 Oldenburg, Chef: 
Gen. d. Kav. Peter Grolsherzog 
von Oldenburg K. H., Kom. : 
Oberst Gr. v. Herzberg; Ostfries. 
L.-Regt. No. 78, I. Bat. Aurich, 
Oberstleut. z. D. Hildebrand, 2. Bat. 
Lingen, Maj. z. D. Habelmann ; 
Oldenb. L.-Regt. No. 91, i. Bat. 
Oldenburg, Oberstleut. 2. D. Lyons, 
2. Bat. Oldenburg, Oberst z. D. 
Ewald; 38. Inf. -Brig. Hannover, 
Gen.-Maj. v. Thompson; Hannov. 
Füs.-Regt. No. 73 Hannover, Chef: 
Gen. der Kav. Albrecht Prz. von 
Preufeen K. H., Kom.: Oberst 
Wtttcke ; I. Hannov. Inf. -Regft. 
No. 74 Hannover, Oberst v. Som- 
mer feld w. Falkenhayn ; i. Hannov. 
L.-Regft. No. 74, I. Bat. Osnabrück, 
Maj. z. D. Jacobi, 2. Bat. Nien- 
burg, Oberstleut. z. D. Cludius ; 
Res.-L.-Bat. (Hannover) No. 73, 



Maj. z. D. A^ö///p. 19. Kav. -Brig. 
Hannover, Gen.-Maj. v. Budden- 
brook; Oldenb. Drag.-Regt. No. 19 
Oldenburg (St.), aoppenburg, Chef: 
Gen. der Kav. Peter Grofsherzog 
von Oldenburg K. H., Kom. : 
Oberstleut. v. Kleist; 2. Hannov. 
Ul.-Regt. No. 14 Verden, Oberst- 
leut. Nebelthau. 

XX. Div. Hannover, Gren.-Leut. 
V. Thile H. \q. In f.- Brig. Hanno- 
ver, Gen.-Maj. v. d. Groeben; 
3. Hannov. Inf.-Regt. No. 79 Hil- 
desheim (St. I. 2.), Hameln (Füs.), 
Oberstleut. v. Lindeiner, gen. v. 
Wildau; 2. Hess. Inf.-Regt. No. 
82 Göttingen (St. i.), Northeim 
(2.), Einbeck (Füs.), Oberst v. 
Unger; 3. Hannov. L.-Regt. No. 
79, I. Bat. Hildesheim, Maj. z. 
D. V. Reichmeister, 2. Bat. Göt- 
tingen, Oberstleut. z. D. Lütke. 
40. I n f. - B r i g. Braunschweig, Gen.- 
Maj. Frhr. v. Hilgers; 4. Magdeb. 
Inf.-Regt. 67 Braunschweig (St. i. 
Füs.), Blankenburg (2.), Oberst v. 
Gaza; 2. Hannov. Inf.-Regt. No. 77 
Celle, Chef: Gen. d. Inf. v. Ka- 
meke, Kom. : Oberst v. Kessel; 
2. Hannov. L.-Regt. No. 77, i. Bat. 
Lüneburg, Oberst, z. D. v. Spill- 
ner, 2. Bat. Celle, Oberstleut. z. D. 
V, Bülow; Herzogl. Braunschw. 
L.-Regft. No. 92, I. Bat. Braun- 
schweig, Obersdeut. z. D. Grove, 
2. Bat. Braunschweig, Oberst z. D. 
V. Erichsen. 20. Kav. - Brig. 
Hannover, Gen.-Maj. v. Hesberg; 
2. Hannov. Drag.-Regt. No. 16 
Lüneburg (St.), Uelzen, Oberstleut. 
V. Stutterheim; 1. Hannov. Ul.- 
Regt. No. 13 Hannover, Oberst 
Gr. V. Waldersee ; Herzogl. Braun- 
schweig. Hus.-Regt. No. 17 Braun- 
schweig, Oberst Kuhlwein v. Rathe- 
now. 

Beim Corps befinden sich : Han- 
nov. Jäger-Bat. No. 10 Goslar, 
Oberstleut. v. Mertens. 10. Feld- 
Art.-Brig. (3. Feld- Art.- Insp.) 
Hannover, Gen.-Maj. v. Schroetter; 
I. Hannov. Feld-Art.-Regt. No. 10 
Hannover (5. Herzogl. - Braunschw. 
Bat. Wolfenbüttel), Oberst Blecken 
V. Schmeling; 2. Hannov. Feld- 
Art.-Regt. No. 26 Celle (St. i.), 



4© XI. Armee-Corps Deutsches Reich XI. Armee-Corps 



Oldenburg (i.) , Oberslieut. Leo. 
Hannov. Pion. -Bat. No. 10 
(4. Pion.-Insp., 4. Ing.-Insp.) Min- 
den, Maj. Bertram. Hannov. 
Train -Bat. No. 10 Hannover, 
Maj. V. Berckefeldi. 

Kommandanturen: Hannover: 
Kmdt. : Gen. -Laut. v. Barby I. 
(9900 Jk, Dw., 3 Rat.). 

XI. Armee-Corps 
Kassel. Rekrutierungsbezirk Prov. 
Hessen - Nassau , Sachsen -Weimar, 
Sachsen - Coburg - Gotha, Meiningen 
u. Waldeck. 1880: Ew. 2637634, 
Pflichtige 21034, Ausgehoben 8166, 
Freiwillige 1357. Die 25. Div. re- 
krutiert sich aus dem Grofeherzogtum 
Hessen. 1880: Ew. 936340, Pflich- 
tige 7370» Ausgfehoben 2893, Frei- 
willige 385. Gen. d. Kav. Frhr. 
V. Schloiheim,. Chef d. Gen.-St. : 
Oberst v. Scherff (7800 Jk, 3 Rat.), 
Intend.: Wirkl. Geh. Kr.-R. Sek.- 
Leut. a. D. Rtiter, Corps- Aud. : 
Geh. Just.-R. Michelisy Gen. -Arzt: 
Dr. Loewer, Mil. - Ob. - Pfarrer : 
Konsist. -R. Kratz ^ Corps-Rofs-Arzt : 
Wenzel. 

XXI. Div. Frankfurt a. M., (Jen.- 
Leut. V. Boehn (19500 Jk, 6 Rat.). 
41. Inf. -Brig. Mainz, Gen.-Maj. 
V. Rauch IL; i. Nass. Inf.-Reg^t. 
No. 87 Mainz, Oberst v. Soihen; 
2. Nass. Inf.-Regt. No. 88 Mainz, 
Oberst Hornhardi; i. Nass. L.- 
Regt. No. 87, I. Bat. Nassau, 
Oberst, z. D. v. Werder, 2. Bat. 
Wiesbaden, Oberst z. D. Mattem^ 
gen. V. Preu/s; 2. Nass. L.-Reg^t. 
No. 88, I. Bat. Wetzlar, Maj. z. D. 
V. Sturmfeder, 2. Bat. Weilburg, 
Oberst z. D. Kruse. 42. Inf.- 
Brig. Frankfurt a. M. Gen.-Maj. 
V. Weher; Hess. Füs.-Regt. No. 80 
Wiesbaden- (St. i.J, Marburg (2.), 
Homburg v. d. Höhe (3.), Chef: 
Gen. d. Inf. v. Boyen , Kom. : 
Oberst Frhr. v. Kaiserlingk ; i. 
Hess. Inf.-Regt. No. 81 Frankfurt 
a. M., Chef: Gen. d. Inf. Ludwig IV. 
Grrofsherzog v. Hessen u. bei Rhein 
K. H., Kom. : Oberst v. Struensee ; 
Inf.-Regt. No. 97 Hanau (St. i. 
Füs.), Kassel (2.), Oberst am Ende ; 
I. Hess. L.-Regt. No. 81, i. Bat. 



Marburg, Maj. z. D. v. Wetse^ 
2. Bat. Fulda, Oberstleut. z. D. 
V. Pentz; 2. Hess. L.-Regt. No. B2, 
I. Bat. Meschede, Maj. z. D. v, 
Heineccius, 2. Bat. Attendorn, 
Oberstleut. z. D. Senckel; Res.-L. 
Bat. (Frankfurt a. M.) No. 80, 
Maj. z. D. Goltz. 21. Kav. - 
Brig. Frankfurt a. M., Gen.-Mxj. 
Frhr'. v. Gemmingen; Rhein. Drag,- 
Regt. No. 5 Hofgeismar, Chef: 
Gen. -Feldmarschall Frhr. v. Man- 
teuffel, Kom. : Oberstleut. v. Po- 
rembsky; i. Hess. Hus.-Regt. No. 13 
Frankfurt a. M. (St.), Mainz, Chef: 
Se. Maj. der König von Italien 
Humbert, Kom. : Oberst v. Bülow. 
XXII. Div. Kassel, Gen.-Leut. v. 
Unger. 43. Inf. -Brig. Kassel, 
Gen.-Maj. Fischer; 3. Hess. Inf.- 
Regt. No. 83 Kassel (St. i. 2.), 
Arolsen (Füs.), Chef: Gen. der Inf. 
Georg Fürst zu Waldeck und Pyr- 
mont D., Kom.: Oberst Sucro; 
6. Thür. Inf.-Regt. No. 95 Gotha 
(St. I.), Hildburghausen (2.), Co- 
burg <Füs.), Chefs: Gen. der Kav. 
Ernst IL Hrzg. z. Sachsen-Coburg- 
Gotha H., Gen. d. Inf.: Georg 
Hrzg. z. Sachsen -Meiningen -Hild- 
burghausen H., Kom. : Oberst v. 
Malotki; 3. Hess. L.-Regt. No. 83, 
I. Batl. Arolsen, Oberstleut. z. D. 
V. Altrock, 2. Batl. (i.) Cassel, Oberst 
z. D. Funck; 6. Thür. L.-Regt. No. 
95, I. Batl. Gotha, Oberstleut. z. U. 
Schwager, 2. Batl. Meiningen, 
Oberst z. D. v. Koelichen. 44. Inf. - 
Brig. Kassel, Gen.-Maj. v, Camap- 
Quernheimh ; 2. Thür. Inf. -Reg^t. 
No. 32 Meiningen (St. i. 2.), Hers- 
feld (Füs.), Chef: Gen. der Inf. 
Georg Herzog z. Sachsen-Meiningen- 
Hildburghausen H., Kom. : Oberst 
V. Wulff en; 5. Thür. Inf.-Regt. No. 
94 (Grofeherzog v. Sachsen) Wei- 
mar (St. 1.), Eisenach (2.), Jena 
(Füs.), Chef: Gen. d. Kav. Karl 
Alexander Grofsherzog von Sachsen 
K. H., Kom. : Oberst Frhr. v. Wan- 
genheim; 2. Thür. L.-Regt. No. 32, 
I. Batl. Rotenburg a. Fulda, Ikßij. 
z. D. V. Rohrscheidt, 2. Batl. (2.) 
Kassel, Oberstleut. z. D. v. Lo/s- 
berg; 5. Thür. L.-Regt. No. 94, x. 
Batl. Weimar, Maj. z. D. v. Lüh- 



XI. Armee-Corps 



Deutsches Reich XI. Armee-Corps 4I 



berSf 2. Batl. Eisenach, Oberstleut. 
z. D. Müller. 22. Kav. -Brig. 
Kassel, Gen.-Maj. v. Büniing; 2. 
Hess. Hus.-Regt. No. 14 Kassel 
(St.), Rotenburg a. F., Wilhelms- 
höhe, Chef: Prz. Antadeus v. Ita- 
lien Herzog von Aosta K. H., 
Kom. : Obersteut. v. Leipziger; 
Thür. Ul.-Regt. No. 6 Mühlhausen 
i. Th. (St.), Langensalza, Chef: Gen. 
der Kav. Friedrick Wilhelm 
Landgraf von Hessen K. H., Kom. : 
Oberet Zimmermann. 

Grolsherzogl. Hess. (XXV.) Div. 
Darmstadt, Gen. - Leut. Heinrich 
Prz. von Hessen u. bei Rhein Grofs- 
herzogl. H. 49. Inf. -Brig. : (i. 
Grofsherzogl. Hess.)Dannstadt, Gen.- 
Maj. Gr. V. Herzberg. i. Grols- 
herzogl. Hess. Inf.-(Leil^farde-)Regt. 
No. 115 Darmstadt, Inhaber: Gen. 
der Inf. Ludwig IV. Grofsherzog 
von Hessen u. bei Rhein K. H., 
Kom. : Oberst v. Seebeck ; 2. Grofs- 
herzogl. Hess. Inf. -Reg^. (Grofeherz.) 
No. M6 Giefsen, 2. Inhaber: Alex- 
ander I*rinz von Hessen u. bei 
Rhein Grolsherzogl. H., Kom. : 
Oberst Baron v. Collas; i. Grofs- 
herzoglich Hess. L.-Regt. No. 115, 
1. Batl. Darmstadt I. Maj. z. D. v. 
Hombergk zu Wach, 2. Batl. Fried- 
berg, Maj. z. D. Roemheld; 2. 
Grofsherzogl. Hess. L.-Regt. No. 

116, I. I^tl. Giefsen, Oberst, z. 
D. Frhr. Roeder v. Diersburg. 
50. I n f. - B r i g. (2 . Grofsherzogl. 
Hess.) Darmstadt, Gen. - Maj. v. 
Wussow. 3. Grofsherzogl. Hess. 
Inf.-Regt. (Leib -Regt.) No. 117 
Mainz. 2. Inhaber: Wilhelm Prz. 
von Hessen u. bei Rhein Grofs- 
herzogl. H., Kom.: Oberst». Western- 
hagen; 4. Grofsherzogl. Hess. Inf.- 
Regt. (Prz. Karl), No. 118 Mainz 
(St. I.), Worms (2.), Offenbach 
(Leib-Füs.), Oberst Frhr. v. Rosen; 
3. Grolsherzogl. Hess. L.-Regt. No. 

117, 1. Batl. Darmstadt H. Oberstlt. 
z. D. V. Hesseri, 2. Batl. Erbach 
i. O. Maj. z. D. Weygand; 4. 
Grofeherzogl. Hess. L. -Regft. No. 

118, 1. Bau. Mainz, Oberstleut. z. 
D. V. Wächter, 2. Batl. Worms, 
Maj. z. D. HanS/se. 25. Kav. - 
Brig. (Grrofsherzogl. Hess.) Darm- 



stadt, Gen.-Maj. f. Radecke; i. 
Gro&herzogl. Hess. Drag. - Regt. 
(Gmrde-Drag.-Regt.) No. 23 Dann- 
stadt (St.), Babenhausen, Inhaber: 
G«n. d. Inf. Ludwig IV. Grofe- 
herzog von Hessen u. bei Rhein K. 
H., Kom.: Oberstleut. v. Klüber; 
2. Grolsherzogl. Hess. Drag. -Regt. 
(Leib - Drag. - Regt.) No. 24 Darm- 
stadt (St.), Butzbach, 2. Inhaber: 
G^n.-Leut. Heinrich Prz. v. Hes- 
sen u. bei Rhem Grofsherzogl. H., 
Kom.: Oberst v. Dresky. Grofs- 
herzogl. Hess.Fel d- Art.- Regt. 
No. 25 (Grofisherzogl. Art. -Corps), 
(der II. Feld- Art. -Brig. unterstellt) 
Darmstadt (Bessungen). Inhaber: 
Gen. der Inf. Ludwig IV. Grolsherz. 
V. Hess. u. bei Rhein K. H., Kom. : 
Oberstleut. v. Prittwttz u. Gaffron; 
Grofsherzogl. Hess. Train- 
Komp. , (dem 11. Train-Batl. imter- 
stellt), Bessungen. Komp. -Chef: 
Rittm. Ä»ry6^i«. Grofsherzogl.- 
Hess. Garde-Unteroffizier- 
Komp. Darmstadt, aus altgedienten 
UnteroflF. bestehend ; zur Aufeicht in 
Schlössern u. Gärten u. zum Ehren- 
wachdienst bei feierlichen Gelegen- 
heiten, Kom.: Fl.-Adjt. Maj. v. 
Herff. 

Beim Corps befinden sich: 11. 
Feld -Art. -Brig. (3. Feld-Art.- 
Insp.) Kassel: Oberst v. Frag- 
sfein-Niemsdorff. Hess. Feld -Art. 
Regt. No. 11 Kassel (St. i.), rei- 
tende Batt. in Fulda, Fritzlar (2.), 
Oberst Weltz, Grolsherzogl. Hess. 
Feld - Art. - Regt. No. 25 siehe, 
25. Divb., Nass. - Feld - Art. - Regt. 
No. 27. Mainz (St. i.), Wies- 
baden (2.), Oberst v. Schell; Hess. 
Pion.-Batl. No. 11 (3. Pion.-Insp., 
3jng.-Insp.) Mainz, Maj. v. Bruhn ; 
Hess. Train-Batl. No. 11 Kassel, 
Maj. V, Wesire II. 

Gouvernements u. Komman- 
danturen: Kassel: Kmdt: Gen.- 
Leut. v.Colomb (9900 vÄ, Dw., 3 Rat.), 
Darmstadt: Kmdt : OberstFrhr. Roe- 
derv.Diersburg{%20oJk,T>vif., 2Rat.), 
Frankfurt a. M. : K m d t : Gen . -Lcut. 
V. Lucadou (11 400 Ji, Dw., 3 Rat.,. 
Mainz : G o u v. : Gen. -Leut. v. Woyna 
(24000.^, Dw., 6Rat.),Kmdt.: Gen.- 
Leut. V. Loos (loSooJfc, Dw., 3 Rat.). 



4i XIV. Annee-Coit» Dtfttt&cheä Reick XtV. Armee-Corps 



XIV. Armee-Corps 
Karlsruhe, Rekrutierungsbez. derbad. 
Regimtr. im Grofeherzogt. ; diepreufe. 
Regimenter^es Corps erhalten ihre 
Ersatzmannschaften aus den heimi- 
schen Provinzen. 1880 : Ew. 1 570 254, 
Pflichtige 12394, Ausgehoben 5301, 
Freiwillige 648. Gen. d. Inf. Gen.- 
Adjt. V. Obernttz, Chef d. Gen.- 
Stabes: Oberstleut. v. d. Marwifz, 
(7800 A 4 Rat.), Intendant: Wirkl. 
Geh. Kriegs-R. Eckert^ Corps- Aud. : 
Prem.-Leut. a. D. Frhr. v. Gt'llern, 
Gen.-Arzt: Dr. Beck, Mil.-Ob.- 
Pfarrer: Schmidt, Corps-Rofs-Arzt : 
Kälble. 

XXVIII. Div. Karlsruhe. Gen,-Leut. 
Frhr. v. Meerscheidi-Hüllessem. 55. 
I n f . -B r i g. Karlsruhe , Gen . -Maj . 
V. Grolmann. i. Badisch. Leib.- 
Gren.-Regt. No. 109 Karlsruhe, 
Chef: Gen. d. Kav. Friedrich Grofe- 
herzog v. Baden K. H., Kom. : 
Oberst v. Leipziger ; 2. Bad. Gren.- 
Regt. Kaiser Wilhelm No. 110 
Mannheim (St. i. Füs.), Heidelberg 
(2.), Chef: S. Maj. der Kaiser u. 
König, Kom.: Oberst w. Gerhardt; 
2. Bad. L.-Regt. No. iio, i. Batl. 
Gerlachsheim, Maj. z. D. G'öhringer, 
2. Btl. Heidelberg, Oberst z. D. v. 
Hörn. 56. Inf.-Brig. Rastatt, 
Gen. -Maj. v. Melchior; i. Ober- 
schles. Inf.-Regt. No. 22 Rastatt, 
Oberst Ihssen; 3. Bad. Inf.-Regt. 
No. 111. Rastatt (St. 1. 2.), Durlach 
(Füs.), Oberst Frhr. Roederv. Diers- 
f>t*rg\ 3. Bad. L.-Regft. Nr. in, i. 
Batl. Bruchsal, Oberstleut. z. D. v. 
Voigts- König, 2. Batl. Karlsruhe, 
Oberstleut. z. D. Engler. 28. Kav.- 
Brig. Karlsruhe, Gen. -Maj. v. Ma- 
nisch, I. Bad. Leib-Drag. -Regt. No. 
20 Mannheim (St.) , Schwetzingen, 
Chef: Gen.d. Yi.^.v. FriedrichGxois- 
herzog v. Baden K. H., Kom. : 
Oberstleut. v. Frankenberg-Prosch- 
litz; 3. Bad. Drag.-Regt. Prz. Karl 
No. 22 Karlsruhe (St.), Durlach, 
Chef: Gen.-Leut. Karl Prinz v. 
Baden Grofisherzogl. H., Kom. : 
Oberstleut. v. d. Luhe. 

XXIX. Div. Freiburg i. Br., Gen.- 
Leut. V. Berken, 57. Inf.-Brig. 



Freiburg i. B., Gen. -Maj. v. Dit- 
furth; 5. Bad. Inf.-Regt. No. 
1 13 Freiburg i. B., Oberst v. Baczko ,• 
6. Bad. Inf.-Regt. No. 114 Kon- 
stanz (i. Komp. Burg Hohen- 
zollem), Chef: Gren. - Feldmar- 
schall Kronprz. d. Deutsch. Reichs 
u. V. Preufsen Kab. u. K. H., Kom. : 
Oberst v. Fragstein - Niemsdorff ; 
5. Bad. L.-Regt. No. 113, i. Batl. 
Freiburg i. B., Oberst z. D. Beiz^ 
2. Batl. Lörrach, Oberstleut. z. D. 
Schmitt; 6. Bad. L.-Regt. No. 114, 
I. Batl. Donaueschingen, Oberstleut. 
z. D. Thilo, 2. Batl. Stockach, 
Oberstleut. z. D. Rheinau. 58. 
Inf.-Brig. Mülhausen i. E., Gren.- 
Maj. V. Reibnitz, 4. Westf. Inf.- 
Regt. No. 17 Mülhausen i. E. (St. 

1. FUs.), Neubreisach (2.) , Oberst 
Bar. V. Vietinghoff gen. Scheel; 4. 
Bad. Inf.-Regt. Prz. Wilhelm No. 
112 Mülhausen i. E. (St. 2. Füs.), 
Colmar (i.), Chef: Gen. d. Inf. 
Wilhelm Prz. v. Baden Grolsher- 
zogl. H., Kom. : Oberst Krüger ; 
4. Bad. L.-Regt. No. 112, i. Batl. 
Rastatt, Oberstl. z.D. Engler, 2. Batl. 
Offenburg, Maj. z. D. Platz. 29. 
Kav. -Brig. Freiburg i. B., Gren.- 
Maj. V. Meyer inck, Kurmärk. Drag.- 
Regt. No. 14 Colmar, Chef: S. 
Maj. d. König d. ^e\^er Leopold IL, 
Kom. : Oberstleut. Frhr. v. Dorn- 
berg; 2. Bad. Drag.-Regt. No. 21 
Bruchsal, (St.), Rastatt, Oberstleut. 
V. Heister. 

Beim Corps befinden sich: 14. 
Feld-Art.-Brig. (4. Feld-Art.- 
Insp.) Karlsruhe , Gren. - Maj. Bar. 
V. Eynatten, i. Badisches Feld- 
Art.-Regt. No. 14 Karlsruhe (Got- 
tesaue) , Chef: Gen. der Kav. 
Friedrich Grofsherzog v. Baden K. 
H., Kom.: Oberstleut. v. Proben; 

2. Bad. Feld -Art. -Regt. No. 30 
Rastatt, Oberstleut. Seeger; Bad. 
Fuss-Art.-Bat. No. 14 (4. Fuss- 
Art.-Brig., 2. Fuss-Art.-Insp.) dem 
Fufe-Art.-Regt. Nr. xo attachiert, 
Rastatt (St.), Neu-Breisach , Maj. 
Weizel; Bad. Pionier - Batl. 
No. 14 (3. Pion.-Insp., 3. Ing.- 
Insp.) Kehl, Oberstleut. v. Span- 
keren; Bad. Train-Batl. No. 14 
Karlsruhe (Gottesaue), Maj. Gaede. 



XV. Armee-Corps t>etttftciies Reick XV. Armee-Corps 43 

Frhr. v. Pranckh, Kom.: Oberst v. 
Gropper. 

XXXI. Div. StrafsbuTK i. Elsals, 
Gen.-Leut. Berger. 6i. Inf. -Brig. 
Strafeburg, Gen.-Maj. v. Conring; 
I. Rhein. Inf. -Regt. No. 25 Strafe- 
burg, Chef: S. Maj. der König von 
Württemberg A'ar/j/., Kom.: Oberst 
Hülsemann; Kgl. Sachs. 6. Inf.- 
Regt. No. 105 Strafsburg, Oberst 
Larrafs ; Unter-Elsäls. L.-Regt. 
No. 130, I. Batl. Molsheim, Maj. 
z. D. Mayer, 2. Batl. Schlettstadt, 
Oberstleut. z. D. Frhr. v. Normann ; 
Unter-Elsäfs. Res.-L.-Batl. (Strafs- 



Kommandanturen:Karlsrnhe: 
Kmdt. : Oberst v. Vogel (0900 Jk, 
Dw., 3 Rat.); Rastatt: Kmdt.: 
Gen.-Leut. v. Barby II (9900 Jk, 
Dw., 3 Rat.). 

XV. Armee-Corps 

Strassburg. Die Regtr. des Corps er- 
halten ihren Ersatz aus den heimi- 
schen Provinzen u. Staaten ; die im 
Reichslande ausgehobenen Rekruten 
werden auf das Garde-Corps u. die 
Armee-Corps I — XI verteilt. 1880 : 
Ew. I 566670, Pflichtige 12591, Aus- 
gehoben 5292, Freiwillige 576. Gen.- 
Feldmarschall Gen.-Adjt. Frhr. v. 
Manieuffel, Kais. Statthalter in 
ElsaCs-Lothringen. Chef des Gen.- 
Stabes: Oberst v. Winterfeld (9900 
Jky 5 Rat.) , Intendant : Oberst a. D. 
V. Massow, Corps- Aud. : Dr. Jungk, 
Gen. -Arzt: Dr. Neubauer, Mil.- 
Ob.-Pfarrer : Steinwender, Corps- 
Rofs-Arzt: Voigt. 

XXX. Div. Metz, Gen.-Leut. v. Ca- 
privi. 59. Inf. -Brig. Metz, Gen.- 
Maj. Frhr. v. Amelunxen; 8. Ostpr. 
Inf. -Regt. No. 45 Metz, Oberst 
Petersen ; 7. Brandenb. Inf. - Regt. 
No. 60 Weilsenburg (St. i. Füs.) 
Bitsch (2.), Oberst Dorndorf; Loth- 
ring. L.-Regt. No. 128, i. Btl. 
Diedenhofen, Maj. z. D. Kosch, 2. 
Batl. Saarburg, Oberstleut. z. D. 
Stöcklern v. Grünkolzegg; Lothr. 
Res.-L.-Batl. (Metz) No. 97, Maj. 
z. D. V. Bosse. 60. Inf. -Brig. 
Metz, Gen.-Maj. v. Passow; 5. 
Pomm. Inf.-Regt. No. 42 Metz, 
Chef: Gen. d. Inf. Grr. v. Fransecky, 
Kom. : Oberst Frhr. v. d. Bussche- 
Haddenhausen ; Herzogl. Braun- 
schw. Inf.-Regt. No. 92 Metz, Oberst 
V. d. Mülbe; Elsafs-Loth. L.-Regt. 
No. 129, I. Batl. Saargemünd, Oberst 
z. D. Vogel, 2. Batl. Hagenau, Maj. 
z. D. Oldenburg. Attachiert: Kgl. 
Bayr. Besatz.-Brig. Metz, Gen.- 
Maj. Ritter v. Safferling. 4. Inf.- 
Regt. König Karl v. Württemberg, 
Metz. Depot : Germersheim. Oberst- 
Inhaber: S. Maj. Karl König von 
Württemberg, Kom. : Oberst Ritter 
v} Hoffmann ; 8. Inf.-Regt. Pranckh. 
Metz, Regt. -Inhaber: Gen. d. Inf. 



bürg) No. 98, Oberst z. D. Men- 
sing. 62. Inf. -Brig. Strafeburg, 
Gren.-Maj.w. Seeckt ; 2. Niederschles. 
Inf.-Regt. No. 47 Strafeburg (St. i. 
2.), Pfalzburg (Füs.), Oherstv. Möl- 
ler ; 8. Kgl. Württemb. Inf.-Regt. 
No. 126 Strafsburg (St. i., Füs.), 
Schlettstadt (2.), Oberst v. Halden- 
wang; Ob.-Elsäfe. L.-Regt. No. 131, 
1. Batl. Colmar, Oberstleut. z.D. Frhr. 
V. Weiter shausen, 2. Batl. Altkirch, 
Mai. z. D. Alefeld; Ob.-Elsäfe. Res.- 
L.-Batl. (Mülhausen i. E.) No. 99, 
Oberstleut. z. D. v. Loewenstern. 

Kav.-Div. des XV. Armee-Corps 
Metz, Gen.-Leut. v. Wrigkt. 30. 
Kav. -Brig. Metz, Gen.-Maj. Frhr. 
V. Locquenghien ; i. Hannov. Drag.- 
Regt. No. 9 Metz, Chef: S. Maj. 
der König v. Rumänien Karl /., 
Kom. : Oberstleut. v. Merckel ; Ost- 
preufs. Drag.-Regt. No. 10 Metz, 
Chef: S. Maj. d. König v. Sachsen 
Albert, Kom.: Oberstleut. ^ra«//^/ 
Schlesw.-Holst. Drag.-Regt. No. 13 
St. Avold (St.), Falkenberg, Oberst- 
leut. Wiegrebe; i.Pomm. Ul.-Regt. 
No. 4 Diedenhofen, Chef: Gen. d. 
Kav. Georg Vxz. v. Preufsen K. H., 
Kom.: Oberst Becker. 31. Kav. - 
Brig. Strafsburg, Gen . - Maj . v. 
Dincklage. 3. Schles. Drag.-Regt. 
No. 15 Hagenau, Chef: Gen. d. 
Kav. V. Tümpling, Kom. : Oberst- 
leut. Schmidt v. Altensiadt ; Rhein. 
Ul.-Regt. No. 7 Saarburg, Chef: 
Gen. d. Kav. Friedrich Grofeherzog 
V. Baden K. H., Kom.: Oberst 
Werckmeister ; Schlesw. - Holstein . 
Ul.-Regt. No. 15 Strafsburg, Kom. : 
Oberstleut. Chales de Beaulier. 



44 Sächsische Armee Deutsches Reich XII. Armee-Coips 



Attachiert: 5. Kgl. Bayr. Chevau- 
leger-Regt. Pfz. Otto, Saar- 
gemünd (St.), Zweibrücken, Germers- 
heim , Regte. -Inhaber : Gen.-Leut. 
Otto Prz. V. Bayern K. H., Kom.: 
Oberstleut. Frbr. v. Harttnann. 
^ Beim Corps befinden sich : Hess. 
Jäg.-Batl.No.ll Hagenau, Oberst- 
leut ^r«rfA 15. Feld-Art.-Brig. 
(4. Feld- Art. -Insp.) Strafeburg, Oberst 
Jacobi; Feld- Art. -Regt. No. 15 Stras- 
burg, Oberstleut. v. Kayser ; Feld- 
Art.-Regt. No. 31 Hagenau (St. i.), 
Metz (2.), Oberstleut. Koehler; Fufs- 
Art.-Regt. No. 10 (4. Fuls-Art.- 
Brig., 2. Fufs- Art. -Insp.) Strafsburg, 
Oberstleut. Baensch ; Pion.-Batl. 
No. 15 (3. Pion.-Insp., 3. Ing.-Insp.) 
Strafeburg, Maj. Louis; Pion.- 
Batl. No. 16 (3. Pion.-Insp., 3. 
Ing. - Insp.) Metz, Maj. Weber; 
Train-Batl. No. 15 Strafeburg, 
Maj. Ramdohr. Attachiert: Kgl. 
Bayr. 2. Fufs- Artl.-Regt., i. 
Batl. Metz, Kom.: Maj. Metz. 

Gouvernements u. Kom- 
mandanturen: Nen - Breisach : 
Komdt. : Oberst 7/. Hagen (8700 Ji, 
Dw., 2 Rat.) , Diedenhofen : Km dt. : 
Oberst v. Wencksiern (8700^^, Dw., 
2 Rat.), Metz: Gouv. : G«n. der 
Inf. V. Schwerin (19500 Jk^ Dw., 
4 Rat.), Kmdt. : Oberst Ferdinand 
Gr. z. \senburg-Büdingen u. Phi- 
lipps-Eich (8700 Jk, Dw., 3 Rat.), 
Strafsbnrg i. E. : Gouv.: Gen.- 
Lcut. V. Gottberg (19500 Ji^ Dw., 
4 Rat.), Kmdt.: Oberst Vanselow 
(8700 JL, Dw., 3 Rat.). 

II. Sächsische Armee. 

Chef: Se. Maj. der König yl/Jer/. 

Adjutantur Se. Maj. : (3 Stel- 
len mit 12000 — 5700 Jk, 6 — 4 Rat.), 
Gen.-Adjuttn. : Gen.-Leut. Prz. 
Georg V. Schönburg- Waidenburg 
D., Gen.-Leut. v. Carlowitz; Gen. 
i 1. s. : Gen.-Leut. v. Rudorff; 
Flügel-Adjuttn. : Oberst v. Minck- 
witZf Majs. V. Schimpff^ v. Malor- 
tie, k 1. s. d. Adjttr. Se. Maj. : 
Oberstleut. v. Ehrenstein. 

Kriegsministerium, Dres- 
den (95 7^0 Jk). Im Kriegsministerium 
konzentneren sich alle Organisations- 
und Verwaltungs - Angel^enheiten . 



Kriegsminister: Gen. d. Kav. 
V. Fabrice (21900 Jkj 8 Rat.), 4 
Abtlgs.-Vorstände, Oberst Schurig; 
Intendant der Armee (9900 — 6600 Jk, 

2 Rat.), Mil.-BevoUm. in Berlin, 
Oberst Edler v. d. Planitz B. R. 
(14 100 Jky 3 Rat.). 

Genera/stab "Dtesden. Chef: 
Gen. - Maj. v. Holleben gen. v. 
Normann (9900 Jk, 5 Rat.), Takti- 
sche Abtlg., Ingenieur - Abtl. Ob.- 
Kriegs-Ger.: Gen.-Aud.: Grimmer; 
Artillerie-Kofflfflissioii ; Artillerie- 
Werkstätten und -Depote, Dir.: 
Oberst Hammer (7800 Jk, 2 Rat.). 
Mil. Reit-Anstalt Dresden, Dir.: 
Maj. Edler v. d. Planitz (5700 Jk^ 

3 Rat.). Sanitäts-Direktion : Gen. - 
Arzt Prof. Dr. ^<?M (8880 Jk, 2 
Rat.), Corps-Rofs- Arzt: yacob. 
Kadetten-Corps Dresden, Oberst v. 
Bülow (5400 Jk, 2 Rat.). Unter- 
off.-Schule z. Marienberg (145470 
.Ä), Oberst z. D. Rottka (3600 Jk, 2 
Rat.). Festungs-GefängnisseDresden 
u. auf FestungKönigstein ; Arbeiter- 
abteilnng auf Festung Königstein. 

XH (Kgl. Sachs.) Armee- 
Corps 
Dresden. Rekrutiert sich aus dem 
Königr. Sachsen. 1880 : Ew. 2 972 805, 
Pflichtige 24869, Ausgehoben 9478, 
Freiw. 1012. Gen. d. Inf. Prz. Georg 
Hrzg. z. Sachs. K.H., Chef d. Gen.- 
St. :Gen.-Maj.«'./^(?//^3«« %exi.v .Nor- 
fnann ; Corps- Aud. : Just.-R. Meyer. 
1. Inf.-Div. No. 23 Dresden, Gen.- 
Leut. V. Rudorff; i. Inf.-Brig. 
No. 45, Gen. -Maj. v. d. Decken; 
I. (Leib-)Gren. - Regt. No. 100 
Dresden, Chef: Se. Maj. der 
König, Kom. : Oberst v. Cerrtnt 
di Monte Varchi ; 2. Gren.-Reg^. 
No. 101 (Kais. Wilhelm, König v. 
Preufs.) Dresden, Chef: Se. Maj. 
Kaiser Wilhelm, König v. Preufe., 
Kom. : Oberst Frbr. B Byrn ; 
Schützen- (Füs.-) Regt. (Prz. Georg) 
No. 108 Dresden, Chef: Gen. d. 
Inf. Prz. Georg v. Sachsen K. H., 
Kom. : Oberst Flügel - Adjtt. v. 
Minckwitz ; i. L.-Regt. No. 100, 
I. Batl. Freiberg, Maj. z. D. 6^«- 
ruh, 2. Batl. Annaberg, Maj. z. D. 
Scheffel; 2. L.-Regt. No. loi, i. 



XII. Armee-Corps Deutsches Reich Württemberg. Armee 45 



Batl. Chemnitz, Oberst z. D. v. Lo- 
ben^ 2. Batl. Frankenberg, Oberst 
z. D. Puscher; Res. -L. -Batl. Dres- 
den No. 108, Oberstleut. 2. D. v. 
Rouvroy. 2. Inf. -Brig. No. 46 
Dresden, Gen.-Maj. v. Einsiedet, 
3. Inf.-Regt. No. 102 Zittau, Oberst 
V. Reyher; 4. Inf.-Regt. No. 103 
Bautzen, Oberst v, Siifsmilch gen. 
Hornig; 3. L.-Regt. No. 102, i. 
Bad. Pirna, Oberstleut. z. D. Zil- 
lich, 2. Bad. Zittau, Oberst z. D. 
V. Siransky v. Stranka u. Greif- 
fenfels; 4. L.-Regt. No. 103, i. 
Bad. Bautzen, Obersdeut. z. D. v, 
Keller y 2. Batl. Meüsen, Maj. z. D, 
Kotzebue; 2. Jag. -Batl. No. 13 
Dresden, Oberstleut. v. Raab. 

2. Inf.-Div. No. 24 Leipzig. Gen.- 
Leut. V. Montbe. 3. Inf. -Brig. 
No. 47 Leipzig, Gen.-Maj. v. Bosse. 
5. Inf.-Regt. (Prz. Friedrich August) 
No. 104 Chemnitz, Chef: Prz. Fried- 
rich August \. Sachs. K. H., Kom. : 
Oberst v. Tschirschnitz ; 6. Inf.- 
Regt. No. 105: Abkommand. z. 15. 
Armee-Corps ; 9. Inf.-Reg^t. No. 133 
Zwickau, Oberst v. Kirchbach; 5. 
L.-Regft. No. 104, I. Batl. Plauen, 
Oberst z. D. Oertel , 2. Bad. 
Schneeberg, Oberstleut. z. D. Brach- 
mann; 5. L.-Regt. No. 105, I. Bad. 
Zwickau, Maj. z. D. v. Diebitsch, 
2. Bad. Glauchau, Oberst z. D. 
Döring. 4. Inf. -Brig. No. 48 
Leipzig, Gen.-Maj. v. Tschirschky 
u. B'ögendorff. 7. Inf.-Reg^. (Prz. 
Georg) No. 106 Leipzig, Chef: 
Gen. d. Inf. Prz. Georg v. Sachs. 
K. H., Kom. : Oberst v. Kessinger; 
8. Inf.-Regt. (Prz. Johann Georg) No. 
107 Leipzig, Chef : Vxz.Johann Georg 
V. Sachs. K. H., Kom. : Oberst v. 
Potenz; 10. Inf.-Regt. No. 134 
Leipzig, Oberst Lommatsch ; 7. L.- 
Regt. No. X06, z. Bad. Leipzig, 
Oberst z. D. v. Gersdorff, 2. Bad. 
Grimma, Maj. z. D. Bucher; 8. L.- 
Reg^. No. 107, I. Bad. Borna, 
Maj. z. D. Küstner, 2. Bad. Dö- 
beln, Maj. z. D. Auenmüller. 1. 
Täg.-Batl. No. 12 Freiberg, Chef: 
Hrzg. Ernst v. Sachsen-Altenburg 
H., Kom. : Obersdeut. v. Minckwitz. 

Kav.-Div. Dresden , Gen.-Leut. 
Senfft V, Pilsach. i . K a v. - B r i g. 



No. 23 Dresden, Gen.-Maj. v. 
Schönberg. Garde - Reit. - Regt. (i. 
schweres Regt.) Dresden. Chef: 
Se. Maj. der König, Kom. : Oberst 
V. Nostiz-Drzewiecki; i. Hus.-Regft. 
No. 18 Grolsenhain, Oberst v, 
Kirchbach; i. Ul.-Regt. No. 17 
Oschatz, Oberst v. Einsiedet. 2. 
Kav. -Brig. No. 24 Dresden, Gen.» 
Maj. V. Watther. Karablnier-Regt. 
(2. schweres Regft.) Borna (St.), 
Pegau, Oberst Hübet; 2. Hus.-Regt. 
(Krprz. Friedrich Wilhelm des 
Deutsch. Rehs. u. v. Preufe.) No. 19 
Grimma (St.), Lausigk, Chef: Gen.- 
Feldmaxsch. Krprz. d. Deutsch. Rehs, 
u. V. Preufe. ICajs. u. K. H., Kom.: 
Obersdeut. v. Ustar ; 2. Ul.-Regt. 
No. 18 Rochlitz (St.), Rofewein, 
Obersdeut. Frhr. v. Welch. 

Art.-Brig. No. 12 Dresden, Gen.- 
Maj. V. Schubert. 1. Feld- Art. - 
Regt. No. 12 Dresden (St. i., 2.), 
Riesa u. Geithain (3.), Chef: Se. 
Maj. der König, Kom. : Oberst v. 
Schweingel; 2. Feld. -Art. -Regt. 
No. 28 Dresden (St.), Pirna (i.), 
Freiberg (2.) , Oberst Zenker ; 
Fufs- Art. -Regt. No. 12 Metz, 
Oberst v. Wolf. Der Brig. sind 
unterstellt: Pion.-Batl. No. 12 
Dresden, Maj. Friedrich ; Train - 
Batl. No. 12 Dresden, Maj. Kr aufs. 

Kommandanturen: Dresden: 
Kmdt. : Gen.-Leut. v. Funcke 
(9900 Jk, 3 Rat) ; Festung König- 
stein : Kmdt.: Gen.-Leut. v. Leon- 
hardi (9900 Jk, 3 Rat.); Unt.- 
Kmdt. u. Platz-Maj. : Hptm. 
Blumstengel (2760 Jk, i Rat.). 

m. Württemberg i sc he Armee. 

Chef: Se. Maj. König Karl I. 

Adjutantur Se. Maj.: 5 Stel- 
len (12000 — 5700 Ji, 6 — 4 Rat.), 
Gen.-Adjtt. Gen. d. Inf. Frhr. v. 
Spitzemberg; Gen. ä. 1. s. : Gen.- 
Maj. z. D. Frhr. v. Gaisberg; 
Flügel-Adjttn. : Obersdeuts. Frhr. 
V. Groll, Gr. v, Zeppelin, Frhr. 
V. Fatkenstein, Maj. v. Sich, Hpt.- 
leute V. Schott, Frhr. v. Watter, 
Rittmstr. Frhr. Hiller v. Gärtrin- 
gen, Frhr. v. Reitzenstein. 

Kr iegs m in ist er iu »«»Stuttgart 
(92000 Ji). In demselben konzen- 



46 Xin. Armee-Corps Deutsches Reich XIII. Armee-Corps 



trieren sich alle Organisations- u. 
Verwalt. -Angelegenheiten. Kriegs- 
minister: Gen.-Leut. v. IVundt 
(18000 Ji, Dw., 6 Rat.). Zentral- 
Bürean, Mit. Ahtlg., Ökonomie- 
Ahtlg.: Wirkl. Geh. Kriegs-R. Pr.- 
Leut. a. D. v. Horton; Jnstiz- 
Abtlg.' (Oberkriegsgericht), Gen.- 
Aud. : V. Wtdenmann; Mil. Mediz.- 
Abtlg., Mil.-Bevollm. in Berlin : 
Gen.-Leut. v. Faber duFaur B. R. 
(12000 JL^ 3 Rat.), 

Schlots - Garde - Komp. Stuttgart, 
Chef: Pr.-Leut. v. Sonntag. Be- 
steht aus 30 altgedienten Unteroffi- 
zieren zur Aufeicht in Schlössern u. 
Gärten u. zum Ehrenwachdienst bei 
feierlichen Gelegenheiten. Ehren- 
Inv.-Corps Komburg b. Hall (14933 
vÄ), für pens. Offiz. u. Mannschaften. 
Stirbt aus. Kom. : char. Maj. a. D. 
V. Hieber, 

Xni. (Kgl. Württemberg.) Armee- 

Corps 
Stuttgart , Rekrutierungsbezirk im 
Königreich Württemberg. 1880: 
Ew. I 971 ii8, Pflichtige 15400, Aus- 
gehoben 6558, Freiwillige 572. K. 
Preufe. Gen. d. Inf. v. Schacht- 
meyer^ Chef des Gen. -Stabes: K. 
Preufs. Oberst v, Westemhagen 
(7800 Jk, 4 Rat.), Intend.: Wirkl. 
Geh. Kriegs-R. v. Bartholomäi, 
Corps- Aud. : Kriegs-R. v. Eben- 
yperger. Gen.-Arzt: Dr. v. Fichte^ 
Corps-Rofe-Arzt : Haas. 

XXVI. Div. (i. Kgl. Württemberg.) 
Stuttgart, Gen.-Leut. v. Knörzer. 51. 
Inf.-Brig. (i. Kgl. Württemberg.) 
Stuttgart, Gen. -Maj. v. Linck; Gren.- 
Regt. Königin Olga (i .Württemberg.) 
No. 119 Stuttgart, Chef: Ihre Maj. 
die Königin, Kom. : Oberstleut. v. 
Faber ! 7. Württemb. Inf.-Regt. No. 
125 Stuttgart (St. i. 2.), Tübingen 
(Füs.), Oberst v. Wölckern; 1. 
Württemb. L.-Regt. No. 119, i. 
Batl. Calw, Maj. z. D. Bollstetter, 
2. Batl. Reutlingen, Maj. z. D. v. 
Baidinger ; 7. Württemb. L.-Regt. 
No. 125, 1. Batl. Horb, Maj. z. D. 
V. Vischer, 2. Batl. Rottweil, Maj. 
z. D. Natter; Württemb. Res.-L.- 
Batl. (Stuttgart) No. 127, Oberst z. 
D. V. Seybold. 52. Int. -Brig. (2. 



Kgl. Württemb.) Ludwigsburg, Gen.- 
Maj. V. Brandenstein; 3. "Würt- 
temb. Inf.-Regt. No. 121 Ludwigs- 
burg (St. I. 2.), Gmünd (Füs.), 
Oberst Frhr. v. Lupin ; 4. Würt- 
temb. Inf.-Regt. No. 122 Ludwigs- 
burg (St. I.), Mergentheim (2.), 
Hohenasperg (Füs.), Oberstleut. tj, 
Reinhardt; 3. Wijrttemb. L.-Reg^. 
No. 121, I. Bau. Leonberg, Maj. z. 
D. Kauffvtann, 2. Batl. Ludwigs- 
burg, Oberst z. D. v, Sonntag; 4. 
Württemb. L.-Regt. No. 122, i. 
Batl. Heilbronn, Oberst z. D. v. 
Roschmann, 2. Batl. Hall, Oberstlt. 
z. D. V. Wundt. 26. Kav. -Brig. 
(i. Kgl. Württemb.) Stuttgart, K. 
Preufe. Gen~Maj. v. Witte ; Drag.- 
Regt. Königin Olga (i. Württemb.) 
No. 25 Ludwigsburg, Chef: Ihre 
Maj. die Königin, Kom. : Oberst v. 
Kurtz; UI.-Regt. König Karl (i. 
Württemb.) No. 19 Stuttgart, Chef: 
Se. Maj. d. König, Kom. : Oberstlt. 
Fl.-Adjt. Gr. V. Zeppelin. 

XXVIL.Div. (2. Kgl. Württemb.) 
Ulm, K. Preufs. Gen.-Leut. v. Gu- 
retzky-Cornitz ; 53. Inf.-Brig. (3. 
Kgl. Württemb.) Ulm, Gen. -Maj. 
Frhr. Pergier v. Perglas; Gren.- 
Regt. König Karl (5. Württemb.) 
No. 123 Ulm, Chef: Se. Maj. der 
König, Kom. : Oberstleutnant v. 
Clausen\ Inf.-Regt. König Wil- 
helm (6. Württemb.) No. 124 Ulm, 
Oberstleut. v. Sufsdorff ; 5. Würt- 
temb. L.-Regt. No. 123, I. Batl. 
Mergentheim, Oberstleut. z. D. v. 
Vischer^ 2. Batl. Ellwangen, Maj. 
z. D. V, Imle\ 6. Württemb. L.- 
Regt. No. 124, I. Batl. Gmünd, 
Oberstleut. z. D. v. Fömzler^ 2. 
Batl. Ulm, Maj. z. D. Baumann. 
54. Inf.-Brig. (4. Kgl. Württemb.) 
Ulm, Oberst Frhr. Pergier v. Per- 
glas; Inf.-Regt. Kaiser Wilhelm, 
König V. Preufsen (2. Württemb.) 
No. 120 Weingarten, Chef: Se. Maj. 
der Kaiser Wilhelm , König von 
Preufsen, Kom. : Oberst v. Graeve- 
nitz; 8. Württemb. Inf.-Regt. No. 
126 Abkom. z. 15. Armee-Corps; 
2. Württemb. L.-Regft. No. 120, 1. 
Batl. Ravensburg, 'ilLa.^.z.Ty. Schmidt, 
2. Batl. Biberach, Maj. z. D. Bopp; 
8. Württemb. L.-Regt. No. 126, i. 



Bayerische Armee Deutsches Reich 



Generalstab 47 



Bau. Ehingen, Maj. z.D. v. Planck, 
2. Batl. Efelingen, Oberstleut. z. D. 
V. Hamm. 27. Kav. -Brig. (2. 
Kgl. Württemb.) Stuttgart, Oberst 
V. Wagner - Frommenhausen ; 2. 
Württemb. Drag.-Regt. No. 26 Ulm 
(St.), Wiblingen, Chef: Gen.-Maj. 
Wilhelm Prz.v. Württemberg K.H., 
Kom. : Oberstleut. v. Gleich ; Ul.- 
Regt. König Wühelm (2. Württemb.) 
No. 20 Ludwigsburg, Oberst Gr. z. 
Lippe-Biester feld-Falkenßuchi. 

13. Art.-Brw. (Kgl. Württemb.) 
Ludwigsburg. Gen.-Leut. v. March- 
ialer; i. Württemb. Feld- Art. -Regt. 
No. 13 Ubn, Oberst v. Gleich; 2. 
Württemb. Feld- Art. -Regt. No. 29 
Ludwigsburg, Oberstleut. Frhr. v. 
Molsberg; Württemb. Fufs-Art.-Batl. 
No. 13 Ulm, Maj. Zimmerle. Würt- 
temb. Train-Batl. No. 13 Ludwigs- 
burg, Oberstleut. v. Schönlin. 
Württemb. Pion.-Batl. No. 13 
Ulm, Maj. Ziegler. 

Gouvernements u. Komman- 
danturen: Stuttgart: Kmdt. : 
Gen.-Leut. v. Triebig (9900./^, Dw., 

3 Rat.); Ulm: Gouv. : K. Preufs. 
Gen.-Lt. v.Massow (16500 Ji, Dw., 

4 Rat.), Kmdt. : K. Bayr. Gen.-Maj. 
Bosmiller (8500 Jk, Dw., 3 Rat.). 

IV. Bayerische Armee 

bildet einen geschlossenen Bestand- 
teil des Bundesheeres mit eigener 
Verwaltung unter Militärhoheit des 
Königs. Mit der Mobilmachung, die 
auf Befehl des Kaisers angeordnet 
wird, tritt das bayerische Heer unter 
den Befehl des letzteren. 

Chef der Armee: Se. Maj. der 
König Ludwig II. 

Adjutantur Sr. Maj.: (8 Stel- 
len von 12000 — 2118 vÄ, 5 — 3 Rat.) 
Gen.-Adjtn. : Gen. d. Kav. Gr. v. 
Rechberg u. Rothenl'dwen. Gen.- 
Leuts. : Frhr. v. Jeeize, Spruner 
V. Mertz, Gr. v. Pappenheim, Frhr. 
V. Hörn, s. I. Armee-Corps, Gen.- 
Maj. Ritter v. Muck, Flügel- Adjtn. : 
Oberst Frhr. v. Heriling, Maj. Gr. 
Lerchenfeld- Brennberg, Rittmstr. 
Frhr. v. Varicouri. Pr.-Leut. v. Le 
Bret-Nucouri. 

Kriegsminisierium, Mün- 
chen (385619 J&) vereinigt in sich 



sämtliche Kmdo.- u. Verw.-Ange- 
legenheiten. Kriegs -Min. : Gen.d. 
Inf. Ritter v. Matllinger (30000 Jk, 
Dw.,8Rat.). Zentral-Abtlg., Oberst- 
It. z. D. Sixi, Abteilungen für per- 
sönliche Angelegenheiten Oberstlt. 
Frhr. v. Asch (8700 Jk, 2 Rat.), für 
allgemeine Armee-Anaelegenheiten 
Oberstlt. Schuh (8700 A 2 Kat.),Mil.- 
Ök.-Abtlg. Oberst Frhr. v. Godin 
(8700 Ji, 2 Rat.), Abtlg. f. d. Inval.- 
Wesen, char.Oberst z. U.Klein, Mil.- 
Mediz. -Abtlg., Gen.-Stabs-Arzt der 
Armee Dr. v. Leuk (9000 Jk, 2 Rat.), 
Justitiar: Geh. Kriegsr. Knörzinger. 

Ge neralslabM.\mchen (306180 
Jk); Chef d. Gen. -Stabes der 
Armee: 'Gen. d. Inf. v. Diehl 
(16500 Jk, 5 Rat.); Abtlgs.-Chef: 
Oberstleut. Weinig (7800 Jk, 3 Rat.) ; 
Topograph. Bür.; Hauptkon- 
servatorium d. Armee (Pläne, 
Karten, mil. Werke, Manuskripte 
etc.). Mil.-Bevollm. in Berlin Gen.- 
Maj. Ritterz/. Xylander B. R. (14 280 
Jk, 4 Rat.). 

Gen. -Inspektion der Armee Mün- 
chen, Gen. -Insp. : Gen.-Feld- 
zeugmeister Luitpold Prinz v. 
Bayern K. H. (19 014 Jk, 9 Rat.). 
Inspektion d. Kav.: Gen.-Maj. er. 
Kiliani (9900 Jk, 5 Rat.). Inspek- 
tion d. Art. tt. d. Trains München, 
Insp.: Gen. d. Inf. Gr. v. Bothmer 
(16500 Jk, 6 Rat.). Die Truppen- 
teile d. Art. u. des Trains stehen in 
personeller u. technischer Beziehung 
unter der Inspektion, in dienstlicher 
u. taktischer Beziehung unter den 
Armee-Corps u. zwar: i. Feld- 
Art. -Brig. s. I. Armee-Corps; 2. 
Feld-Art.-Brig. s. IL Armee- 
Corps; Fufs- Art. -Brig. Mün- 
chen, Gen.-Maj. v. Büller; i. Fufs- 
Art.-Regt. Bothmer s. I. Armee- 
Corps; 2. Fufe- Art. -Regt. s. IL 
Armee-Corps ; Art.-Depots Ingol- 
stadt, Germersheim, Augsburg, Mün- 
chen, Würzburg; Train -Batle. 
s. I. u. n. Annee-Corps; Tech- 
nische Institute d. Art.: Ge- 
schützgiefserei Augsburg, Art. -Werk- 
stätten München, Hauptlaboratorium 
München, Geschofsfabrik Ingolstadt, 
Pulverfabrik bei Ingolstadt, Gewehr- 
fabrik Amberg; Oberfeuerwer- 



48 Bayerische Armee Deutsches Reich I. Bayer. Armee-Corps 



kerschule München. Inspektion 
d. Ing. -Corps tt. d. Festungen Mün- 
chen (Etat 268080 Jt), Chef des 
Ing. -Corps: Gen.-Leut. v. Fries 
(16500 Jkf 4 Rat.); Pion. -Batle. 
u. Eisenbahn-Komp. s. I. u. 
II. Armee-Corps; stehen in perso- 
neller u. techn. Beziehung unter der 
Inspektion, in dienstlicher u. takti- 
scher Beziehung unter dem Armee- 
Corps. Ing. -Direktionen: Fes- 
tungs - Ing. - Direktionen Ingolstadt, 
Germersheim ; i. Ing.-Direktion Mün- 
chen, 2. Ing.-Direktion Würzburg. 
Inspektion der MU.-Bildnngsanstal- 
ten München (171 359 *^.), Insp. : 
Gen. d. Inf. v. Diehl, Chef d. Gen.- 
Stabes d. Armee (Dienstzulage 1800 
^) ;Kriegs- AkademieMünchen 
(16 107 jft) zur höheren wissenschaft- 
lichen Ausbildung u. s. w. für Offiz. 
aller WaflFen, Dir. : char. Gen.-Maj. 
Kleemann (7800 JLy 2 Rat.); Art.- 
u. Ing.-Schule München (15666 
J(i) hat, getrennt vom Kadetten- 
Corps die spezielle Ausbildung zu 
Art.- u. Genie-Offiz. zum Zweck, 
Dir.: Oberstleut. du Jarrys Frhr. 
e/. Z^röcÄ«? (5700 vÄ, 2 Rat.) ; K r i e g s- 
Schule München (40208^). In 
ihren eiiy ährigen Kursus treten sämt- 
liche Offiziers- Aspiranten der Armee 
nach Erlangung des Reifezeugnisses 
zum Portepeefähnrich, Dir. : Oberst 
V. Schelhorn (5700 Jk^ 2 Rat.) ; K a - 
detten -Corps München (89031 
^), ist den Realgymnasien gleichge- 
stellt. In 6 Klassen 180 Plätze; die 
Zöglinge in der i. u. 2. Klasse heilsen 
Eleven, die der 3., 4., 5. u. 6. Klasse 
Kadetten, die Chargierten Fahnen- 
kadetten, Kom. : Gen.-Maj. Frhr. v, 
Freyberg (9000^, Dw., 2 Rat.). Re- 
fflonte-Inspektion München, Insp.: 
Gen.-Maj. v. Kiliani s. Insp. der 
Kav. ; I Ankaufe - Kommission ; 5 
Remontedepots. Mil.-Schiefs-Schttle 
(^1089 Ji) Augsburg; zur Heran- 
bildung von SchieCslehrea^ etc., sowie 
zur Beurteilung von Erfindungen u. 
neuen Vorschlägen in bezug auf die 
Handfeuerwaffen u. ihre Munition, 
Oberst Frhr. v. Rettzensiein (5400 
Jiy 2 Rat). Eqnitations - Anstalt 
München, Kom.: Mai. Vogel (5700 
^, 3 Rat.). Gen. -Anditoriat (55950 



v4t), Präs.: Gen.-Maj. Frhr. v. u. 
zu der Tann-Rathsamhausen (9000 
Jk, 2 Rat.). Inspektion der mil. 
Strafanstalten, Oberst Ritter v. Xy- 
lander s. i. Kav.-Brig. Leibgarde 
der Hartschiere München; besteht 
aus verdienstvollen Offizieren u. Un- 
teroffizieren (13 Offiz., 100 Hart- 
schiere) ; sie wird zu den Wachen 
in den Residenzen, zu Ausrückungen 
u. Posten bei Feierlichkeiten ver- 
wendet. Gen. -Kap t.: Gen. d. Inf. 
Frhr. v. Pranckh (12000 v4t, 2 Rat.). 
Invalidenhans Benedictbeuren (81 762 
v4t), für Real-Invaliden, denen hones 
Alter, Wunden etc. die Erwerbung des 
Lebensunterhalts unmöglich machen, 
K m d t. : Hptm. Wei/sntann (3600«^) . 

K'önigl. Bayer. I. Armee- 
Corps 
München, Rekrutierungsbez. : Reg.- 
Bezirk Oberbayem , Nieder-Bayem, 
Schwaben und Teile von öber- 
pfalz u. Mittelfranken. 1880: Ew. 
2634925, Pflichtige 19550, Ausge- 
hoben 8656, Freiwillige 711. Gen.- 
Leut. Gen.-Adjt. Frhr. v. Horn^ 
Chef des Gen.-Stabes: Oberstleut. 
Ritter v. Xylander, Intendant: 
WirlAy Gen.-Arzt: Dr. v. Schröder^ 
Aud. : Bedally Veterinär : Merz. 

I. Div. München, Gen.-Leut. Leo- 
pold Prz. V. Bayern K.H. i.Inf.- 
Brig. München, Gen.-Maj. Frhr. 
V. Hörn; Inf.-Leib-Regt. München, 
Oberst Arnulf Prz. v. Bayern K. 
H. ; 1. Inf. -Regt. König. München, 
Detachement Laufen, Regts.-Inhab.: 
Se. Maj. d. König, Kom. : Oberst 
Maillinger; 4. Jäger-Bati. Landshut, 
Oberstleut. Berg; Inf.-Leib-Regt., 
z. L.-BaÜ. Traunstein, Oberstieut. 
z. D. Wenninger^ 2. L.-BaÜ. Wasser- 
burg, Oberst z. D. Schönfefsl; i. 
Inf.-Regt., I. L.-Batl. Weilheim, 
Oberstleut. z. D. Neumeyer^ 2. L.- 
Bati. München I, Oberst z. D. Gra- 
dinger. 2. Inf. -Brig. München, 
Gen.Leut. v. Heckel; 2. Inf.-Regt. 
Kronprinz, München (St. 2. 3.), 
Fürstenfeld-Bruck (i.), Oberst v. 
Bellide Pino; 16. Inf.-Regt. Passau 
(St. 2. 3.), Burghausen (i.), Oberst 
Correck; 2. Inf.-Regt., i. L.-Batl. 
München H, Oberst z. D. v. Tausch, 



I. Bayer. Armee-Corps Deutsches Reich H. Bayer. Armee-Corps 49 



2. L.-Batl. Landshut, Oberst z. D. 
Schenk; 16. Inf.-Regt., i. L.-Batl. 
Vikhofen, Maj. z. D. Frhr. Schirn- 
dtnger V. Schimdtng^ 2. L.-Batl. 
Passau, Oberst z. D. v. Oswald, i. 
Kav.-Brig. München, Oberst Rtt. 
V, Xylander'y 1. schweres Reiter- 
Regt. Prz. Karl v. Bayern, München, 
Oberstleut. Schtnaufs; 2. schweres 
Reiter-Regt. Kronprinz Erzherzog 
Rudolf V. Österreich, Landshut (St.), 
Nymphenburg, Oberst-Inhab.: Se. K. 
K. H. Rudolf Kronprinz Erzherzog 
V. Österreich, Kom. : Oberstleut. Frhr. 
V. Sieinling\ 3. Chevauleger-Regt. 
Herzog Maximilian, Freising (St.), 
München, Regts.-Inh. : Gren. d. Kav. 
Maximilian Herzog in Bayern K. 
H., Kom.: Oberst v, Nagel, 

II. Div. Augsburg , Gen. - Leut. 
Ritter v. Schmidt. 3. Inf. -Brig. 
Augsburg, Gen. -Maj. v. Parseval; 

3. Inf.-Regt. Prz. Karl v. Bayern 
Augsburg (St. I. 2., Detachement 
Lechfeld), Lindau (3.) , Oberst v. 
Parseval; 12. Inf.-Regt. Prz. Ar- 
nulf , Neu-Ülm, Oberst-Inhab.: Oberst 
Arnulf Prz. v. Bayern K. H., 
Kom.: Oberst Müller; 1. Jäger- 
Batl. Kempten, Oberstlt. Hörn; 3. 

.Inf.-Regt., I. L.-Batl. Kempten, 
Oberstleut. z. D. Eichenauer^ 2. L.- 
Batl. Mindelheim,Maj. z. D. Schmitt; 

12. Inf.-Regt., I. L.-Batl. Augsburg, 
Oberst z. D. Schwalb, 2. L.-Batl. 
Dillingen, Oberstleut. z. D. Mutter. 

4. In L -Brig. Ingolstadt, Gen.-Maj. 
Ritter v. Girl; 10. Inf.-Regt. 
Prz. Ludwig, Ingolstadt (St. 2. 3.), 
Landsberg (i.), Regts.-Inhab. : Gen.- 
Leut. Ludwig Prz. v. Bayern K. H., 
Kom.: Oberst Popp; 11. Inf.-Regt. 
V. d. Tann, Regensburg (St. i. 2.), 
Straubing (3.), Oberst Kunstmann; 

13. Inf.-Regt. Kais. Franz Josef v. 
Österreich, Ingolstadt, Oberst-Inhab. : 
Se. Maj. Franz Josef I. Kaiser v. 
Österreich, Kom. : Oberst Orff; 10. 
Inf.-Regt., I. L.-Batl. Ingolstadt, 
Oberstleut. z. D. Mehn, 2. L.-Batl. 
Gunzenhausen, Maj. z. D. Sartori ; 
II. Inf.-Regt., I. L.-Batl. Regens- 
burg, Oberst z. D. Reufs, 2. L.-Batl. 
Straubing, Oberst z. D. Reck. 2. 
K a V. - B r i g. Augsburg, Oberst 
Dürig; 2. Chevauleger-Regt. Taxis, 

Kleines Staatshandbuch. 



Dillingen, Oberst-Inhab. : Fürst v. 
Thum u. laxis D., Kom. : Oberst 
Frhr. v. Hörn; 4. Chevauleger- 
Regt. König, Augsburg (St.), Neu- 
Ulm, Regts.-Inhab.: Se. Maj. d. 
König, Kom. : Oberstleut. Syller. 

Zimi Corps gehören : i . F e 1 d-A r t.- 
Brig. München, Gen.-Maj. Ritter 
V. Mussinan ; 1 . Feld- Art.-Regt. Prz. 
Luitpold, München, Regts-Inhaber : 
Gren.-Feldzeugmstr. Luitpold Prz. 
V. Bayern K. H., Kom. : Oberst 
Gramich; 3. Feld- Art. -Regt. Kö- 
nigin-Mutter, München, Regts.-Inh. : 
Ihre Maj. die Königin-Mutter, Kom.: 
Oberst v. Hellingrath. 1. Fufs- 
Art. -Regt. Bothmer Ingolstadt 
(St. 2.), Neu-ulm (i.), Regts.-Inhab.: 
Gen. d. Inf. Gr. v. Bothmer , Kom.: 
Oberstleut. Blume. l.Pion.-Batl. 
Ingolstadt, Oberstlt. Macco. Eisen - 
bahn-Komp. als Friedensstamm 
der für Eisenbahnzwecke notwen- 
digen mobilen Formationen, Ingol- 
stadt, Chef : Hptm. Hurst. 1 . T r a i n- 
B a tl. München, Maj. Sulzbeck. M i - 
litär - Lehrschmiede München 
(9339 v4t), Mil.-Vorstand : Maj. z. D. 
V. Morett. 

Gouvernements U.Komman- 
danturen: Ingolstadt: Gouv. : 
Geil. -Leut. Frhr. v. Müller (16500 
Ji, Dw., 4 Rat.), Kmdt. : Gen.-Maj. 
Ritter v. Brandt (9^00 Jk, Dw., 
x Rat.); München: Kmdt.: Gen.- 
Maj. Gen. - Adjt. Ritter v. Muck 
(9900^11, Dw., 4 Rat.); Mililär- 
Strafanstalten auf Oberhaus 
(Passau), Kmdt.: Hauptm. v. Lan- 
genmaniel. Platz-Kmdo. des Lagers 
Lechfeld: Kmdt.: Gen.-Maj. z. D. 
Dunize. 

Königl. Bayer. //. Armee- 
Corps 
Würzburg. Rekrutierungsbez. : Reg.- 
Bez. Pfelz, Oberfranken, Unter- 
franken, der grölste Teil von Ober- 
pfalz u. Mittelfranken. 1880: Ew. 
2649853, Pflichtige 22396, Ausge- 
hoben 8794, Freiwillige 905. Gen. 
der Inf. v. Orff, Chef des Gen.- 
Stabes : Oberst v. Siaudt, Intend. : 
Sec.-Leut. a. D. Steichele, Gen.- 
Arzt : Dr. Müller, Aud. : Fischer, 
Veterinär: Marggraf. 



50 n. Bayer. Armee-Corps Deutsches Reich 11. Bayer. Armee-Corps 



III. Div. Nürnberg, Gen.-Leut. v. 
Weinrich. 5. Inf. -Brig. Bay- 
reuth, Gen.-Maj. Heilntann ; 6. 
Inf.-Regt. Kaiser Wühelm, König 
V. Preufsen Amberg (St. 2. 3.), 
Sulzbach (i.), Oberst-Inh. : Se. Maj. 
Kaiser Wilhelm^ König v. Preufsen, 
Kom. : Oberst Harrach ; 7. Inf.- 
Regt. Prz. Leopold, Bayreuth, De- 
tachement Plassenbui^, Regts.-Inh.: 
Gen.-Leut. Leopold Prz. v. Bayern 
K. H., Kom.: Oberst Straub; 6. 
Inf.-Regt., I. L.-Batl. Amberg, 
Oberstleut. z. D. Cammerloher, 2. 
L.-Batl. Neustadt a. W. N., Maj. 
z. D. Pündter; 7. Inf.-Regt., i. 
L.-Batl. Hof, Maj. z. D. Marc, 
2. L.-Batl. Bayreuth, Maj. z- D. 
Petzoldt. 6. I n f. - B r i g. Nürnberg, 
Gen.-M^. Ritter v. Wirihmann; 
14. Inf.-Regt. Herzog Karl Theodor, 
Nürnberg, Detachement Lichtena)a, 
Regts.-Inh. : Gen.-Maj. Karl Theo- 
dor Herzog in Bayern K. H., Kom.: 
Oberst Ritter v. Angstwurm; 15. 
Inf.-Regt. König Albert v. Sach- 
sen, Neuburg, Detachement Kais- 
heim, Oberst-Inh.: Se. Maj. Albert 
König V. Sachsen, Kom. : Oberst 

/Eberhard; 3. Jäger-Batl. Eichstätt, 
Maj. Bohrer \ 14. Inf. -Regt., i. L.- 
BaÜ. Erlangen, Oberstleut. z. D. 
Hirschmann, 2. L.-Batl. Kitzingen, 
Maj. z. D. Ritter v. Axthalb; 15. 
Inf.-Regft., I. L.-Batl. Nürnberg, 
Oberstleut. z. D. Goldschmidt, 2. 
L.-Batl. Ansbach, Oberstleut. z. D. 
Fürst. ;j. Kav. -Brig. Nürnberg, 
Gen.-Maj. Ritter v. Fleschuez; 1. 
Chevauleger - Regt. , vacat , Kaiser 
V. Rufeland, Nürnberg (St.), Neu- 
markt, Schwabach, Oberstlt. Passa- 
vant; 6. Chevauleger-Regft. Grofe- 
fürst Konstantin Nikolaje witsch, Bay- 
reuth (St.), Amberg, Neumarkt, 
Oberst-Inh. : Konstantin Nikolaje- 
nvitsch Grofefürst v. Ruisland Kais. 
H., Kom. : Oberst Sehe ff er. 

IV. Div. "Würzburg, Gen.-Leut. v. 
Heiniet h; 7. Inf. -Brig. Würzburg, 
Gen.-Maj. Grr. Verri de IIa Bosia; 
5. Inf.-Regt. Grofsherzog v. Hessen, 
Bamberg (St. i. 2., Detachement 
Ebrach), Erlangen (3.), Oberst-Inh. : 
Ludwig IV. Grofsherzog v. Hessen 



K. H., Kom. : Oberst v. Ausin; 9, 
Inf.-Regt. Wrede, "Würzburg, Regts.- 
Inhaber : Gen. d. Inf. Ritter v. Mail- 
linger, Kom. : Oberst Schleicher; 2. 
Jäger-Batl. Aschaffenburg, Oberst- 
leut. V. Ziegler; 5. Inf.-Regt., i. L.- 
Batl. Bamberg, Oberstleut. z. D. Vogt, 
2. L.-Batl. Kissingen, Oberst z. D. 
Remich v. Weif senf eis ; 9. Inf.- 
Regt., I. L.-BaÜ. "Würzburg, Oberst 
z. D. Wagner, 2. L.-Batl. Aschaffen- 
burg, Maj. z. D. Kopp. 8. Inf.- 
Brig. Speyer, Gen.-Maj. Frhr. v, 
Gumppenberg; 17. Inf.-Regt. Orff, 
Germersheim, Regfts.-Inh. : Gen. d. 
Inf. V. Orff, Kom. : Oberst Eppler; 
18. Inf.-Regt. Landau (St. i. 3.), 
Zweibrücken (2.), Oberst Lind- 
hamer; 4. Inf.-Regt., i. L.-Batl. 
Landau, Oberstleut. z. D. Sonntag ^ 
2. L.-Batl. Speyer, Oberst z. D. 
Ziegler; 8. Inf.-Regt., i. L.-Batl. 
Kaiserslautem, Maj. 2. D. Keyl, 2, 
L.-Batl. Zweibrücken, Oberstleut. z. 
D. Ament. 4. Kav. -Brig. Bam- 
berg, Gen.-Maj. Frhr. v. Freyberg" 
Eisenberg; 1. Ul.-Regt. Kronprz. 
Friedrich "Wilhejm des deutschen 
Reichs u. v. Preufeen, Bamberg (St.), 
Neustadt a. A., Oberst-Inh. : Kron- 
prinz des deutschen Reichs u. v. Preus- 
sen Kais. u. K. H., Kom. : Oberst 
Negrioli; 2. Ul.-Regt. König, Ans- 
bach, Regts.-Inh. : Se. Maj. der 
König, Kom. : Oberstleut. Dürig; 
5. Chevauleger-Regt. Prz. Otto, s. 
15. Armee-Corps. 

Zum Corps gehören: 2. Feld- 
A r t. - B r i g. Würzburg, Gen . -Maj . 
Frhr. v. Schieitheim; 2. Feld- Art. - 
Regt., vacat, Brodefser, Würzburg 
(St. I. reit.), Landau (2.), Oberst 
Ritter v. Will; 4. Feld- Art. -Regt. 
König, Augsburg (5. Batt. Nürn- 
berg), Regts. -Inhaber: Se. Maj. d. 
König , Kom. : Oberst Schmaufs. 
2. Fufs- Art. -Regt. Germersheim 
(St. 2.), Oberstleut. Frhr. v. Zu 
Rhein, i. Batl. Metz s. 15. Armee- 
Corps. 2. Pion.-Batl. Speyer 
(St.), Germersheim, Oberst Äc»VWi»^. 
2. Train -Batl. Würzburg, Oberst- 
leut. Burghardt. Bayer. Besatz. - 
Brig. in Metz, s. 15. Armee- 
Corps (4. u. 8. Inf.-Regt.). 

Kommandantur Germersheim: 



Marine 



Deutsches Reich 



Marine 



51 



K m d t. : Gren.-Maj . v. Sauer (9900 Ji^ 
Dw., 4 Rat.). 

B. Kaiserliche Marine. 

Nach Art. 53 der Reichsverfassung 
ist dieselbe ganz einheitlich organi- 
siert u. unter den direkten Oberbefehl 
des Kaisers gestellt. Die Kosten 
werden vom ganzen Reiche (also 
auch von Bayern) getragen. Die see- 
männische Bevölkerung, das Ma- 
schinenpersonal u. die Schifisbau- 
handwerker des Deutschen Reichs 
genügen ihrer Wehrpflicht durch drei- 
jährigren aktiven Dienst in der Ma- 
rine. Nach Ablauf dieser Zeit, event. 
nach Rückkehr von der Reise, wer- 
den sie für die folgenden 4 Jahre 
zur Marine-Reserve beurlaubt. Die 
aktive Dienstpflicht von Berufssee- 
leuten kann unter Umständen auf 
I Jahr verkürzt werden; ebenso ist 
einjähr, freiwilliger Dienst nach er- 
langter Berechtigung gestattet. Er- 
leichterungren für den Diensteintritt 
von Seeleuten etc., welche auf deut- 
schen Handelsschiffen vorschrifts- 
mäfsig angemustert sind, oder öffentl. 
Schiffbau- u. Navigationsschulen be- 
suchen. Nach erfüllter Marine-Re- 
servepflicht treten die Seeleute zur 
Seewehr i. Kl. über, in welcher sie 
5 Jahre verbleiben. Gresamtdienst- 
zeit also 12 Jahre. Wehrpflichtige, 
welche nicht auf der Flotte dienen, 
gehören bis zum 31. Lebensjahre der 
Seewehr 2. Kl. an und werden bei 
ausbrechendem Kriege zur Komplet- 
tierung einberufen. Jährl. Rekruten- 
kontingent 2500 Mann. 

Die deutsche Marine führt diesen 
Namen erst seit derWiederherstellung 
des deutschen Reiches 1871. IhreEnt- 
wickelung erfolgt nach dem Flotten- 
g^ndungsplane von 1873. Von diesem 
Plane ist indes schon verschiedent- 
lich abgewichen u. ebenso erscheint 
es fraglich, ob die Organisation der- 
selben planmälsig mit dem Jahre 
1883 abgeschlossen sein wird. Budget 
für 1882/83 • fortdauernde Ausgaben : 
27565856 Jk. einmalige Ausgaben: 
8 728 800 Jl Überhaupt: 36294656.^, 
darunter befinden sich 11 006 558 Jk 
zum Werftbetriebe. Voranschlag des 



^e^ 



Etats der Marine - Verwaltung für 
1883/84: 27787067 Jk, für 1884/85: 
28420988 Jk Das Flottenpersonal 
besteht nach dem Etat vom,, Jahre 
1882/83 aus 463 Seeofßz., 69 Ä«zten, 
41 Miasch. - Ingenieuren, 42 Zahl- 
meistern; femer in 2 Matrosen-Div. 
(darunter 100 Kadetten) ; in 2 
erft-Div. 2194 und in i Schiffs- 
jungen- Abtlg. 411 Mann an Deck- 
offiz., Unteroffiz. u. Mannschaften 
vom seemännischen, Maschinen- u. 
Handwerker-Personal. Das Seebatl. 
zählt 32 Offiz. u. 1047 M. Die Be- 
züge der Offiz. bestehen in Gehalt, 
Servis- u. Wohnungsgeldzuschufs am 
Lande u. in den sogen. Seezulagen 
(Schiffefunktionszulagen, Tafelgeldern 
u. Zulagen zu den Messen, d. i. Offi- 
ziertischen). Diese Seezulagen er- 
reichen im Etat für 1882/83 die 
Höhe von 1045000 Jk Die in fol- 
gendem den Chargen beigefugten 
Ziffern geben nur den Gehalt an. 
Die Pensionierung der Seeoffiz. er- 
folgt nach denselben Grundsätzen, 
wie bei der Armee, doch werden 
ihnen die Zeiten, welche sie an 
Bord außerhalb der Linie Dover- 
Calais länger ak 13 Monate hinter- 
einander zugebracht haben, doppelt 
gerechnet. Unter den Seeoffiz. be- 
finden sich I Vizeadm. (13200 Jk.) 
4 Kontreadme, (je 9900 vÄ), 27 Kaptc. 
z. S. (je 8400 Jk)i 53 Korv.-Kapte. 
(je 6300 Jk), 95 Kapt.-Leuts. (4500 
bis 3120 Jk) j 155 Leuts. z. S. (je 
1500 Jk), 128 Unt.- Leuts. z. S. (j® 
1200 Jk). Die Adme. werden auch 
Flaggenoffiz. genannt, weil sie als 
Kommandozeichen eine Flagge an 
Bord ihres Schiffes aufhissen ; Deck- 
offiz. sind eine der Marine eigen- 
tümliche Zwischenstufe zwischen CMFfiz. 
u. Unteroffiz. Die Seeoffiz. werden 
eingeteilt inAdmiralstab, welcher 
etwa den Dienst des Kriegsministe- 
riums u. des Generalstabes versieht, 
Seeoffiz. -Corps, in welchem die 
gröfste Befähigung zum prakt. See- 
dienst vertreten ist, u. in Marine- 
stab, welcher analog dem Neben- 
etat des grofsen Generalstabes sich 
besonders technisch - wissenschaftl. 
Fragen zuwendet. Diese drei Kate- 
gorien avancieren jede für sich ; die 



5^ 



Marine 



Deutsches Reich 



Marine 



Offiz. aber werden von einer in die 
andere versetzt. 

Die Reichskriegsflagg^e ist weils. 
Sie wird durch ein schmales schwar- 
zes Kreuz, das in der Mitte den 
Reichsadler trägt, in vier Felder ge- 
teilt, von denen das obere am Flag- 
genstock wagerecht schwarz, weife 
u. rot geteilt ist u. im mittleren 
weifeen Felde das eiserne Kreuz 
trägt. 

Die Zentralstelle für alle Marine- 
angelegenheiten, mögen sie sich auf 
Befehlserteilung, Verwaltung oder 
Organisation beziehen, ist die 

Kaiserliche Admiraliiäi^ Berlin 
(47^810 .^), welche direkt dem 
Kaiser untersteht. Der Ausschufe 
des Bundesrats für das Seewesen 
hat niu- beratende Stimme. Chef 
der Admiralität: Gen. d. Inf. 
mit dem Range eines Adm, Staats- 
minister V. Stosch (36000 v4t, Dw.) 
B.R. H. H. Zentral - Abtlg., Mil.- 
Abtlg. : Vorstand: Kap. z. See 
KnoTTj Chef des Stabes der Admi- 
ralität; Bereitstelltmg u. Ausbildung 
des Militär «Personsüs, Kommando- 
sachen, Generalstabsgeschäfte, Schul- 
wesen. 3 Dezernate. Marinedeparte- 
ment: Dir.: Kontreadm. Livoniusy 
Herstellung, Beschaffung u. Unter- 
haltung des Flottenmateruds : Schiffe, 
Maschinen, Waffen etc. Betrieb der 
Werften etc. 7 Dezernate, Konstruk- 
donsbür. Verwaltungs-Abtlg. : V o r - 
stand: Greh. Adm.-R., Sec.-Leut 
a. D. Richter^ 3 Dezernate. 4 be- 
besondere Dezernate, darunter Justiz- 
angelegenheiten : Auditeur der Ad- 
miralität : Hptm. Pereis; u. S^nitäts- 
wesen: Gen.-Arzt Dr. Wenzel, Hy- 
drographisches Amt (142 230 Ji) ; 
Vermessungen, Kartographie, Lot- 
senwesen, Navigierung der Schiffe. 
Vorstannd: Kapt. z. S. Frhr. 
V. Schleinitz (8400 JÜ). 2 Dezer- 
nate, Observatorium Wilhelmshaven. 
Deutsche See warte Hamburg (2x6 295 
.Jl), 1868 gegründet, ist später zur 
Reichsanstalt erhoben u. der Ad- 
miralität unterstellt. Zentralstelle für 
maritime Meteorologie, unterhält u. 
a. auch tägliche Verbindung mit ähn- 
lichen Anstalten anderer Länder, aus 



welchen die Wetterberichte u. die 
Wetterprognose resultieren. Dir.: 
Wirkl. Admiralit.-R. u. Prof. Dr. 
Neumayer (pooo jHi). 3 Abdgn. 

Der Admiralität sind direkt die 
beiden Marinestationen unterstellt, 
deren Vorstände mit den Befiig^- 
nissen eines Div.-Kmdrs. den Be- 
fehl über das gesamte Mil.-Personal 
u. die in Dienst gestellten SchifBe 
führen, so lange (Uese in den hei- 
mischen Gewässern (Nord- u. Ost- 
see) bleiben. Zugleich sind sie 
Hafenkmdtn. des Stationsortes, In- 
spizienten der Werften etc. u. mil. 
Vorgesetzte der Marinebehörden 
des Stationsbereichs. Matrosen- u. 
Werftdiv. haben die Aufgabe, das 
zur Besatzung der Schiffe erforder- 
liche Personal auszubilden, nach 
Bedarf zu stellen und die Listen 
darüber zu führen. Die Schiffs- 
jung^nabüg. bildet freiwillig ein- 
tretende konfirmierte Jungen, welche 
sich zu 12 jähr. Dienste verpflic^ 
ten, zu Unteroffiz. u. Matrosen aus. 
Das Seebat£ullon hat dieselbe Be- 
sdmmmung, wie die Matrosendiv. 
Die Leute erhalten indes die voll- 
ständige Ausbildung des In£ante- 
risten u. werden seltener einge- 
schifft, da nur g^nz grofee Schiffe 
Seesoldaten erbeten. Die O^. 
des See-Batls. ergänzen sich aus der 
Armee. Die Werften, deren Betrieb 
sehr mannigfach u. ausgedehnt, stehen 
in techn. ^ziehung direkt unter der 
Admiralität. Sie haben das Flotten- 
material anzufertigen, zu erhalten u. 
in Bereitschaft zu stellen. Auf den 
Werften werden fast nur Zivilarbei- 
ter verwendet. 

Marinestation der Ostsee, Kiel. 
Stations-Chef: Yxze^Am. Baisch 
(17 700 ./Ä). 2. Adm.: Kontreadm. v. 
Wickede. Kommandantur: KleL 
Kmdt.: Gen.-Maj. Gr. v. Hardenberg 
(8700.^, 2 Rat.). I. Matr.-Div. 
Kiel. Kapt. z. S. Diimar. 4 Abtlgn. 
Matr. - Art. - Abtlg. : Friedrichsort. 
Schiffsjungenabtlg.: Friedrichs- 
ort. Kapt. z. S. V. Nostiz. i. Werft- 
Div. Kiel. Kapt. z. S. Paschen. 
I. Abtlg. (Maschinisten), 2. Abtlg. 
(Handwerker). Seebatl. Mai. 
Kleckl (6300 Jk, 2 Rat.) Kiel (St. 



Marine 



Deutsches Reich 



Marine 



53 



3. 4. 5. u. 6. Komp.), Wilhelmshaven 
(i. u. 2. Komp.). 

Werft Danzig. O b e r w e r f td i r. : 
Kapt. z. S. Zirzmv. Werft Kiel: 
Oberwerftdir.: Kapt.z. S.JCüAne, 
Art.-Depot: Friedrichsort. Torpedo- 
Depot: Friedrichsort. Fortifikation : 
Friedrichsort. Kmdt. : Kapt. z. S. 
V. NosHz {9300 J(^. Fest. -Gefäng- 
nis: Friedrichsort. 

Marineakademie u. -Schule, 
Kiel (118 473 vÄ). Unter einer Direk- 
tion vereinigt, dient die erstere, ähn- 
lich der Kriegsakademie, zur weite- 
ren fachlichen Fortbildung von See- 
ofBz. (2jähr. Kurs, in 3 Zoten mit 
Einschiming auf Panzerschiffen wäh- 
rend des Sommers, 22 Öörer) u. die 
letztere zur Ausbildung von Offiz.- 
Aspiranten bis zur Ablegung des 
Seeoffiz. -Examens u. der Kadetten, 
wenn sie nicht eingeschifft sind. 
Dir.: Kapt. z. S. Frhr. v. Reib- 
nitz. Maschinisten-, Steuer- 
manns- u. Torpedoschule, Kiel 
. zur Ausbildung von Maschinbten- 
maaten, Maschineningenieuren, Na- 
vigationsbootsleuten u. Torpederofßz. 
Dir.: Korv. -Kapt. Stempel. Inten- 
dantur der Station derOstsee. 
Marineintendant: Frhr. v. Lilien. 

Marinestation d. Nordsee, Wil- 
helmshaven. Stat.-Chef: Kontre- 
adm. Berger (17 700 Jt). 2. Adm. : 
Kontreadm. Gr. v. Monis. 2. Ma- 
tros. -Div. Wilhelmshaven. Kapt. 
z. S. Gr. V. Hacke. 4 Abtlgn. Ma- 
tros.-Art.-Abtlg. 2. Werft- Div. 
Wilhelmshaven. Kapt. z. S. Dein- 
kard. X. Abtlg. (I^^chinisten), 2. 
Abtlg. (Handwerker). Seebatl. (i. 
u. 2. Komp.) Wilhelmshaven. 

Werft Wilhelmshaven. Ober- 
werftdir.: Kapt. z. S. Sienzel. 
Art. - Depot : Wilhelmshaven. Tor- 
pedo-Depot: Wilhelmshaven. Forti- 
fikation : Wilhelmshaven. Lotsen- 
Kmdo. a. d. Jade : Wilhelmshaven 
(142 725 M). Lotsenkmdt. : v. Krohn 
(4200^). Intendantur der Sta- 
tion der Nordsee. Marineinten- 
dant: Berndi. 

Die Schiffe der Marine werden 
nach drei verschiedenen Richtungen 
hin eingeteilt : i) Nach Gröfee u. Be- 
satzungsstärke in a. Schiffe z. — 4. 



Ranges, von denen die i. u. 2. 
Ranges Panzerfregatten, die 3. u. 4. 
Ranges Korvetten zu sein pflegen, 
b. Fahrzeuge i. — 3. IClasse, u. zwar 
versteht man unter Fahrzeugen i. Kl. 
Avisos, Fahrzeugen 2. u. 3. Kl. Ka- 
nonenboote. Schiffe. zu l>esonderen 
Zwecken, wie Schulschiffe, Jachten 
u. dergl. werden entsprechend ein- 
rangiert. Fahrzeuge ziun Hafendienst 
rechnen hier nicht mit. 2) Nach 
ihrer Bestimmung in a. Schlacht- 
schiffe : Panzerfiregatten u. Korvetten 
(I), sollen auf hoher See Schlachten 
schlagen, besitzen groüse Seetüch- 
tigkeit, führen volle Takelung; b. 
Kreuzer: Korvetten u. grölsere Ka- 
nonenboote, welche alle Meere be- 
fahren können (II), zu dem gewöhn- 
lichen auswärtigen, zum Vorposten- 
u. Kundschaftei^enst ; c. Küstenver- 
teidig. -Fahrzeuge : Panzerfahrzeuge, 
Panzerkanonenboote, Torpedoboote 
(UI), führen den stärksten Panzer, 
keine volle Takelung, sind meistens 
nur beschränkt seefähig, weil sie den 
Hafen nicht für lange Zeit ver- 
lassen; d. Avisos zum Nachrichten- 
und Rekognoszierungsdienste (IV) ; 
e. Transportfahrzeuge (V) ; f. Schul- 
schiffe zur Ausbildung von Kadetten, 
Schifi^ungen u. in der SchiffisartiUe- 
rie (VI) ; g. zum Hafendienst, Ka- 
semenschiffe, Schleppdampfer, Lot- 
senfahrzeugre, Kohlenschiffe etc. (VII). 
3) Nach dem Grrade ihrer Dienst- 
bereitschaft in a. Schiffe, die sich 
noch im Bau auf der Werft befin- 
den, b. deren Bau vollendet, die 
aber noch nicht vollständig ausge- 
rüstet sind, c. Schiffe, welche voll- 
ständig ausgerüstet u. bemannt für 
den Dienst bereit sind, d. Schiffe in 
Reserve. Die Reserveschiffe werden 
wieder nach drei Stufen rangfiert, ob 
sie beinahe ganz ausgerüstet u. mit 
Mannschaft versehen in wenigen 
Tagen seeklar sein können ; ob sie 
zwar fertig, aber ohne Mannschaft, 
ihre Ausrüstung sich noch ganz in 
den Mag^nen befindet, in welchem 
Falle einige Wochen bis zur Dienst- 
bereitschaft vergehen; oder ob sie 
der Ausrüstung bedürftig, also vor- 
läufig überhaupt nicht in Dienst zu 
stellen sind. Sämtliche Schiffe der 



54 



Marine 



Deutsches Reich 



Marine 



deutschen Marine sind auf die beiden 1 Wilhelmshaven (W), Danzig (D) ver- 
Stationen und die Werften Kiel (K), | teilt. 



Liste 

Sr. Maj. Kriegsschiffe, Kriegsfahrseuge und der Fahrzeuge zum Hafen- 
dienst : 



r 






l 


=" 

n 


li 


J 


3-^^ 
l?l 


Bcm*ir- 


r** 


Art und Natncn 


IJ 


^ 


%^' 


ZT f* 






f 






'1 


r\ 


^3 


kiingen. 


I 


^ /König Wilhelm 


W 


^i 


9757 


8000 


723 


I 




2 


S) 


Kaiser 


W 


9 


7676 


8000 


6(32 


I 




3 


1^ 


Deutschland 


w 


9 


7676 


8000 


602 


I 




4 


Friedrich Karl 


w 


16 


6007 
5568 


3500 


501 


I 




5 


i 


Kronprinz 


w 


16 


4800 


501 


I 




6 


^ 


Friedrich d. Gr. 


w 


6 


6770 


5400 


501 


I 




7 


Ph 


Preufsen 


w 


6 


6770 


5400 


501 


I 




8 




^ Hansa 


K 


8 


3610 


3000 


375 


I 




9 





Sachsen 


K 


6 


7400 


5600 


318 


I 




lO 


-ts. 


Bayern 


K 


6 


7400 


5600 


3x8 


I 




11 


s 


Württemberg 


K 


6 


7400 


5600 


318 


I 




12 


s 


Baden 


K 


6 


7400 


5600 


318 


I 




13 


Ä 


E. 


K 


10 


5200 


3900 




I 


Im Bau 


M 




Elisabeth 


K 


19 


2508 


2400 


373 


II 




15 


s 


Hertha 


K 


19 


2300 


1500 


373 


II 




16 


% 


Leipzig 


K 


12 


3925 


4800 


414 


II 




17 


^ 


Prinz Adalbert 


K 


12 


3925 


4800 


414 


II 




18 




Bismarck 


W 


16 


2856 


2500 


379 


II 




19 


Blücher 


K 


16 


2856 


2500 


379 


II 




20 


1 


Moltke 


K 


16 


2856 


2500 


379 


II 




21 


M 


Stosch 


W 


16 


2856 


2500 


379 


II 




22 


Gneisenau 


K 


16 


2856 


2500 


379 


II 




23 





Stein 


W 


16 


2856 


2500 


379 


II 




24 


Ersatz f. Victoria 


W 


18 


3360 


3000 


379 


II 


Im Bau 


25 


B / Freya 


W 


8 


2017 


2400 


l'^ 


n 




26 




Ariadne 


W 


8 


1719 


2100 


II 




27 


Augusta 


W 


10 


1825 


1300 


228 


II 




28 


u 


Viktoria 


W 


10 


1825 


1300 


228 


II 




29 


^ 


Karola 


K 


10 


2169 


2100 


247 


II 




30 


.£ 


Olga 


K 


10 


2169 


2100 


247 


II 




31 


4) 


Marie 


W 


10 


2169 


2X00 


247 


II 




32 


^ 


Sophie 


W 


10 


2169 


2100 


247 


II 




iZ 


^ 


G. 


K 


14 


2370 


2400 


247 


II 


Im Bau 


34 


l Ersatz f. Nymphe 


W 


14 


2370 


2400 


247 


II 


Im Bau 


35 


^•^ jAlbatrofe 


K 




716 


600 


105 


II 




36 


§ P 'S' Nautilus 
§11 i Möwe 


K 




716 


600 


105 


II 




37 


K 




848 


600 


X20 


II 




38 


0:^3 Habicht 


W 


5 


848 


600 


120 


II 




39 


t2t 


L lErs.f.Komet 


K 


4 


884 


650 


— 


II 


Im Bau 



Marine 



Deutsches Reich 



Marine 



55 



? 


Art uhd Nami'n 


4 


f 


rf 

n 

_li_ 





ET g 
1 


m 

Vi 




4Q. 


g5 f ri^'r 


K 




4ra 


»50 


67 


n 




41 


W 




J5J 


320 


Ö7 


n 




4i 


a r ^ Wulf 
S f Hyurtc 
:^i Ultis 


W 




4«9 


34*> 


77 


11 




4J 


w 




489 


J40 


77 


IT 




44 


w 




4»^ 


340 


77 


11 




^5 


Panzerfahra, Ärmmitii 


K 




iS«J 


lano 


127 


rn 




4& 




W«pe 


^r 




1109 


7U0 


64 


in 




47 




Viper 


W 




1109 


700 


64 


III 




48 


1 


Biene 


K 




1109 


700 


64 


in 




49 


Mücke 


W 




1109 


700 


64 


in 




50 


Skorpion 


W 




1109 


700 


64 


III 




51 


% 


Basilisk 


K 




1109 


700 


64 


III 




52 


§■ 


Kamälcon 


K 




1109 


700 


64 


ni 




53 


rt 
^ 


Krokodil 


K 




1109 


700 


64 


III 




54 


4^ 


Salamander 


W 




1109 


700 


64 


III 




55 


c 


Natter 


W 




1109 


700 


64 


III 




56 


<2 


Hummel 


K 




1109 


700 


64 


III 




57 


M. 


W 




866 


1500 


64 


III 


Im Bau 


58 




N. 


W 




866 


1500 


64 


III 


Im Bau 


59 




Ersatz für Natter 


W 


— 


140 


550 


20 


III 


Im Bau 


60 




Schütze 


K 


— 


50 


500 


10 


III 




61 




Flink 


W 


— 


50 


500 


10 


III 




62 




Scharf 


K 


— 


50 


500 


10 


III 




63 


s 


Tapfer 


W 


— 


50 


500 


10 


III 




64 


1 


Kühn 


K 


— 


50 


500 


10 


III 




65 


Vorwärts 


K 


— 


50 


500 


10 


m 




66 


f 


Sicher 


W 


— 


50 


500 


10 


in 




67 


Torpedoboot Nr. 1 


W 


— 






— 


III 




68 





>» M 2 


K 


— 


— 


— 


— 


III 




69 


H 


„ ,» 3 


K 














III 




70 




Minenleger ,, i 


W 


— 


— 


60 


— 


III 




71 




M M 2 


W 


— 


— 


60 


— 


III 




72 




., 3 


W 


— 


— 


60 





III 




73 


^ ,» II 4 


W 


— 


— 


60 


— 


III 




74 


Knbt. 2. Kl. Otter 


K 


3 


129 


140 


42 


III 




75 




Falke 


W 


2 


1018 


IIOO 


90 


IV 




76 




Poramerania 


W 


2 


400 


700 


66 


rv 




77 


w 


Loreley 


W 


3 


398 


350 


57 


IV 




78 


<1 


Grille 


K 


3 


350 


650 


79 


IV 




79 


Hohenzollem 


K 


2 


1700 


3000 


120 


rv 


kais. Jacht 


80 


Pfeil 


W 


2 


1382 


2700 


HO 


rv 




81 




Blitz 


K 


2 


1382 


2700 


HO 


IV 




82 




Zieten 


K 


4 


975 


2350 


102 


rv 




83 


Transport- f Rhein 


K 





498 


200 





V 




84 


fah 


rzeuge. \ Eider 


K 


— 




120 


— 


V 





S6 



Marine 



Deutsches Reich 



Marine 



t 


Art liitrl Nampii 





1 


ff 


=^- M 


i 


14 


Bemer- 


h 




Ü 


1 


2 ^ 

^ ^ 


TT 5* 


kungen. 


85 


/Mars 


W 


23 


3333 




202 


VI 


ArtUl.-SchiflF 


86 




Niobe 


K 


10 


1290 





220 


VI 


Segelfiregattc 


87 




Vineta 


W 


9 


2300 


1500 


HO 


VI 




88 





Arcona 


K 


9 


2100 


1300 


162 


VI 




89 


5S 


Gazelle 


W 


9 


2100 


1300 


HO 


VI 




90 


1" 


Luise 


K 


8 


1719 


2100 


"9 


VI 




91 


Nymphe 


K 


9 


1202 


800 


HO 


VI 




92 


1 


Rover 


K 


6 


570 


— 


78 


VI 


Segelbrigg 


93 


Musquito 


K 


6 


570 


— 


78 


VI 


jj 


94 




Undine 


K 


6 


608 


— 


78 


VI 


^^ 


95 




Hay 


W 


4 


203 


160 


40 


VI 


1 Tender für 
} Art.-SchiflF 


96 


lUlan 


W 




377 


800 


39 


VI 


97 




Boreas 


W 








900 





VII 




98 




Notus 


K 


— 


— 


600 


— 


VII 




99 


& 


Zephyr 


W 


— 


— 


250 


— 


VII 




100 


^ 


Aolus 


K 


— 


— 


50 


— 


VII 




lOI 




Swine 


W 


— 


— 


50 


— 


VII 




102 


f^ 


Jade 
Motlau 


W 








150 





VII 




103 


2 


D 


— 


— 


320 


— 


VII 




104 


Greif 


K 


— 


— 


150 





VII 




105 


Rival 


W 










250 


VII 




106 


C/D 


Friedrichsort 


K 


— 


67 


75 


75 


VII 




107 




Norder 


W 


— 


566 


IIOO 


IIOO vn 




108 


|| 


Wilhelmshaven. 


Schraub 


endpfr. 


, Lotsenfahrzeug in Wilhelrash. 


109 


Wangeroog. Sei 


lioner, 


■ 


j^ 


110 


•« i , 


Heppens. Schon 


er, 




„ (Tonnenleger) 


III 


Schillig. Ewer, 






„ (Zwischenfahrer) 


112 


»*S ^ 


Au£sen-Jade . 






. . . Feuerschiff i. d. Jade 


"3 


gfS 


Minsener Sand 






»> 


114 


Genius-Bank 






. 


"5 


^ 5 


' 


Reserve . . 












Reserve-FeuerschiflF 



Darunter 13 Schlachtschiffe (inkl. 
I im Bau) mit zus. 127 Geschützen; 
31 Kreuzer (inkl. 4 im Bau) mit zus. 
321 Geschützen; ^o Küstenvertei- 
digungsfahrzeuge, darunter 15 Tor- 
pedoboote (inkl. 3 im Bau) mit zus. 
23 Geschützen ; 8 Avisos mit zus. 20 
Geschützen ; 2 Transportfahrzeuge ; 
12 Schulschiffe; ir Dampffahrzeug^ 
zum Hafendienst u. 8 Lotsen- etc. 
Fahrzeuge. Im ganzen auf allen 
Fahrzeugen 590 Geschütze. 

Alljährlich während des Sommers 
ist ein Übung^eschwader zur Erpro- 
bung der Schifte u. zur Ausbildung des 
Personals meistens in den heimischen 



Gewässern unterwegs. Ebenfalls den 
Sommer über kreuzen in Ost- u. 
Nordsee 3 Segelschulschiflfe zur Aus- 
bildung von Kadetten u. neuen 
SchiflBsjungen. Eine Korvette mit 
Seekadetten u. eine andere mit älte- 
ren Schiffsjungen treten alljährlich 
eine 2- bezw. ijähr. Reise an. Das 
Art. -Schiff bleibt auf der Jade mit 
kurzen Unterbrechungen stets in 
Dienst. In auswärtigen Gewässern 
sind dauernd Schiffe zur Aufrechter- 
haltimg deutscher Interessen statio- 
niert. Ihre Abwesenheit dauert in 
der Regel 2 Jahre, doch tritt jähr- 
lich eine Ablösung ein. Kanonen- 



Marine 



Deutsches Reich 



Marine 



57 



boote bleiben mitunter länger fort; 
in diesem Falle wird für Ablösung 
der Mannschaften Sorge getragnen. 
Die SchiflFe, welche sich aufserhalb 
der heimischen Gewässer befinden, 
stehen direkt unter dem Chef der 
Admiralität. Im Jahre 1882 waren 
in Dienst gestellt (3 042 000 J6) : auf 
der ostasiatischen Station (die 
Eigennamen hinter den Namen der 
SchifiFe bezeichnen den Kommandan- 
ten) : unter der Führung des Kapt. 
z. S. V. Blanc als Geschwader-Chef, 
welcher seine Flagge an Bord der 
Korv. Stosch aufgehifst hatte, die Kor- 
vetten Stosch : Korv.-Kapt. Glomsda 
V. Buchholtz^ Elisabeth : Kapt. z. S. 
Hollmann (Seekad.-SchifF), Hertha: 
Kapt. z. S. V. Kall (Seekad.-SchiflF) 
u. die Kbte. Wolf: Korv.-Kapt. 
Strauch^ Utis: Korv.-Kapt. Klausa; 
auf der australischen Station: 
Korv. Karola : Korv.-Kapt. Karcher, 
Kbte. Möwe : Korv.-Kapt. v. Kyck- 
busch^ Habicht: Korv.-Kapt. ^«Ä«, 
Hyäne: Kapt. -Leut. Geiseler; auf 
der westamerikan. Station: 
Korv. Moltke : Kapt. 2. S. Ptrner; 
auf der ostamertkan. Station: 
Korv. Nymphe : Korv.-Kapt. Dre- 
tertj Luise : Korv.-Kapt^ Siempely 
Kbt. Albatrofe : Korv.-Kapt. v. Pa- 
welsz; auf der Mittelmeer-Sta- 
tion: Aviso Loreley: Kap#-Leut. 
Koch. Das Übungsgeschwader 
in den heimischen Gewässern 
bestand aus: den Panzerfreg. Fried- 
rich Karl : Kapt. z. S. Detnhard, 
mit dem Geschwader-Chef Kontre- 
adm. V. Wickede an Bord, Kron- 
prinz: Kapt. z. S. Ditmar^ Fried- 
rich d. Gr. : Kapt. z. S. Knorr, 
Preufsen : Kapt. z. S. Paschen ^ Av. 
Grille : Korv.-Kapt. Barandon. Die 
Übimgen sind vom 18. Mai bis 17. 
Septbr. vorgenommen worden. Femer 
kreuzten in Ost- u. Nordsee: Segel- 
freg. Niobe (Kad. -Schulschiff): Kapt. 
z. S. Mensing; die Schiffsjungen- 
schulschiffe : Briggs Musquito : Korv.- 
Kapt. Frhr. v. Rosstng, Undine: 
Korv. - Kapt. v. Leveizow. Zum 
Schutz der Nordseefischerei diente 
Kbt. Cyklop: Kapt. -Leut. Kelch; 
als Vermess.-Fahrzeug Kbt. Drache : 
Korv.-Kapt. Holzhauer ^ zu Tor- 



pedozwecken Korv. Blücher: Korv.- 
Kapt. Tt'rpiiz, als Tender des Chefe 
der Station der Nordsee Av. Pom- 
merania: Kapt. -Leut. Gr. v. Bau- 
dissin; als Maschinenschulschiff Korv. 
Vineta: Korv.-Kapt. v. Reiche^ als 
Art. - Schiff Mars (Wilhelmshaven) : 
Kapt. z. S. V. Werner^ als Tender 
desselben Kbt.' Hay: Leut. z. S. 
Meyer I. als Wachschiff in Kiel 
Korv. Arcona : Kapt. z. S. v. Treuen- 
feld, Probefahrten hat angestellt 
Panzerkorv. Sachsen: Kapt. z. S. 
Frhr. v. d. Goltz. Am 10. Oktbr. 
1882 kt Korv. Olga: Korv.-Kapt. 
Frhr. v. Seckendorff, zu ismonatl. 
Fahrt in See gestochen. Auf der- 
derselben versieht Prz. Heinrich v. 
Preufsen K. H., den Dienst des 
jüngsten Offiziers. 

Nach Ausweis der ,,Rang- und 
Quartierliste der kais. Marine" für 
1883, abgeschlossen am i. Okt. 1882, 
war der Bestand der in Dienst ge- 
stellten Schiffe folgender: auf der 
ostasiatischen Station: Ge- 
schwader-Chef: Kommodore w.^/a««:, 
an Bord der Korv. Stosch :. Korv.- 
Kapt. Glomsda v. BuchhoUz; Korv. 
Elisabeth: Kapt. z. S. Hollmann 
(Seekad. - Schiff) ; Korv. Leipzig : 
Korv.-Kapt. Herbig (Seekad.-Schiff), 
Kbte. Wolf: Kapt.-Leut. v. Raven, 
Iltis: Korv.-Kapt. Klausa; auf der 
australischen Station: Korv. 
Karola: Korv.-Kapt. Karchei-, Kbt. 
Hyäne: Kapt.-Leut. Geiseler; auf 
der OS tamerikan. Station: Korv. 
Olga: Korv.-Kapt. Frhr. v. Secken- 
dorff, Kbt. Albatrofs: Korv.-Kapt. 
V. Pawelsz; auf der wjestameri- 
kanisch. Station: Korv. Moltke: 
Kapt. z. S. Pimer; auf der Mittel- 
meer-Station: Geschwader-Chef : 
Kommodore Frhr. v. d. Goltz, an 
Bord der Korv. Gneisenau: Kom- 
modore Frhr. v. d. Goltz, Korv. 
Nymphe: Korv.-Kapt. Dieiert, Av. 
Zieten : Korv.-Kapt. Barandon, Av. 
Loreley: Kapt.-Leut. Koch, Kbt. 
Cyklop : Kapt.-Leut. Kelch ; in h e i - 
mischen Gewässern : als Tender 
des Chefe der Station der Nordsee 
Av. Pommerania: Kapt.-Leut. Gr. 
V. Baudissin , Art. - Schiff Mars : 
Kapt. z. S. V. Werner, Wachschiff 



5» 



Allgemeines 



Prearteo 



Allgemeines 



in Kiel Korv. Arcona: Kapt. z.S. 
V. Treuenfeld. 

Nach dem Indienststellungsplan für 
1883/84 werden im nächsten Jahre 
in Ostamerika i Glattdeckskorv. 
u. I Kbt., in Ostasien 2 gedeckte 
Korv., 2 Kbte., in der Südsee 2 
Kbte., im Mittelmeer i Av., in 
Westafrika i gedeckte Korv. sta- 
tioniert sein. Das Panzer-Übungsge- 
schwader soll aus 4 Panzerfreg. u. 
I Av. bestehen. Zur Ausbildung 
von Kadetten wird i gedeckte Korv., 



von SchifEsjung^n 2 Glattdeckskorv. 
u. 2 Segelbriggs, femer i Art.-Schiff, 
I Kbt. u. I Torpedofahrzeug, für das 
Maschinenpersonal 2 gedeckte Korv. , 
zu Übungszwecken 4 Panzerkbte., zu 
Vermessungen i Kbt., zum Schutze 
der Nordseefischerei i Kbt., für die 
allerhöchsten Herrschaften die kais. 
Jacht Hohenzollem, zu Versuchs- 
zweckeij 2 Panzerkorv., endlich 2 
Wachschiffe, i Stationstender, i 
Transportfahrzeug in Dienst gestellt. 



Königreich Preufsen. 



348253,30 qkm, 27280923 Einw. 
einschl. 181 2 auf See Abwesende; 
78,3 Einw. auf i qkm; Zunahme 
der Bevölkerung seit 1875 : 1 536 707 
Pers. ; Auswanderung 1880: 67679 
Pers. Viehbestand: 2 282 435 Pferde, 
8639514 Rinder, 19666794 Schafe, 
4294926 Schweine, 1481461 Ziegen. 
Berlin: 1122330 Einw. 

Erbl. konstitut. Monarchie. Haus 
Hohenzollem. Verfassung v. 31. Jan. 
1850; Modifikationen v. 30. April 1851, 
21. Mai u. 5. Juni 1852, 7. Mai u. 
24. Juni 1853, 10. Juni 1854, 30. April 
1855, 15. Juni 1857. Einführung der 
Verfassung in den 1866 einverleibten 
Landesteilen am i. Okt. 1867. 

Wilhelm, deutscher Kaber, König 
V. Preufsen, Markgr. zu Branden- 
burg, Burggr. zu Nürnberg, Grr. zu 
Hohenzollem, souveräner u. oberster 
Herzog v. Schlesien wie auch der 
Grafechaft Glatz, Grofsherzog v. Nie- 
derrhein u. Posen, Herzog zu Sach- 
sen, Westfalen u. Engem, zu Pom- 
mern, Lüneburg, Holstein u. Schles- 
wig, zu Magdeburg, Bremen, Gel- 
dern, Cleve, Jülich u. Berg, sowie 
auch der Wenden u. Kassuben, zu 
Krossen, Lauenburg, Mecklenburg, 
Landgr. zu Hessen und Thüringen, 
Markgr. der Ober- u. Niederlausitz, 
Prinz V. Oranien, Fürst zu Rügen, zu 
Ostfriesland, zu Paderbom u.PjJrmont, 
zu Halberstadt, Münster, Minden, 
Osnabrück, Hildesheim, zu Verden, 
Cammin, Fulda, Nassau u. Mors, ge- 
fürsteter Gr. zu Henneberg, Gr. der 
Mark u. zu Ravensberg, zu Hohen- 



stein, Tecklenburg u. Lingen, zu 
Mansfeld, Sigmaringen u. Veringen, 
Herr zu Frankfurt (Gr. Titel, es exi- 
stiert auch noch ein mittlerer u. ein 
kl. Titel) ; geb. am 22. März 1797, 
Regent seit 9. Oktbr. 1858; folgte 
seinem Bruder, dem Könige Fried- 
rich WUhelm IV., am 18. Jan. z86i ; 
deutscher Kaiser seit dem 18. Jan. 
1871 ; vermählt am 11. Juni 1829 
mit Angnsta, Prinzessin v. Sachsen- 
Weimar. Friedrich Wilhelm Niko- 
laus Karl, Kronprinz des deutschen 
Reichs u. v. PreuOsen Kais. u. Kgl. 
H., geb. am 18. Oktbr. 18^1, ver- 
mählt am 25. Jan. 1858 mit Viktoria, 
PrinzelVRoysu v. Groüsbritannien u. 
Irland. Ältester Sohn des Kron- 
prinzen: Prinz Friedrich Wilhelm 
Viktor Albert K. H., geb. 27. Jan. 
1859, vermählt am 27. Febr. 1881 
mit Angusta Viktoria, Prinzessin v. 
Schleswig - Holstein. Sohn : Prinz 
Friedrich Wilhelm Viktor August 
Emst K. H., geb. am 6. Mai 1882. 
Oberst' K ämm er er ami und 
Ministerium des K'önigl. 
Hauses, Von ersterem ressortieren 
die Hofetikette u. das Hofzeremo- 
niell, Bestimmungen über Hoftrauer, 
Rangverhältnisse, die Angelegen- 
heiten der K. u. Przl. Hofstaaten 
u. der grolsen Hofamter im Königr. 
Preufsen ; von letzterem die persönl. 
Angelegenheiten S. Maj. u. der Mit- 
glieder des K. Hauses, die Verwal- 
tung der Kronfideikommisse etc. Das 
Ministerium bUdet den ordentlichen 
Gerichtsstand für die Mitglieder des 



Oberste Staatsbehörden 



Prettfsen 



Staatsministerium 



59 



Gesamthauses Hohenzollem, nament- 
lich Akte der freiwill. Grerichtsbar- 
keit, Testamentserrichtungen, Fami- 
lienschlüsse etc. betr. Beiden gemein- 
schaftlich sind unterstellt die Ange- 
legenheiten der Chefs u. der Mit- 
glieder der einzelnen K. Hofyerwal- 
tungen u. die Angelegenheiten der 
Provinzialerbämter. Obersi-Käm- 
m.ereramiy W, Wilhelmstr. 73. 
Chef: Oberst-Kämmerer Gr. v. Re- 
dem. Ministerium des Kgl. 
Hauses, W, Wühelmst. 73. Chef: 
Staatsmin. Grr. v. Schleintiz, Dir. : 
Wirkl. Geh.-R. v. Schweinitz. 3 ver- 
trag. Räte. Der Dir. u. die Vortrag. 
Räte versehen die entsprechenden 
Funktionen auch bei dem Oberst- 
Kämmereramt. Ressort: i. Herolds- 
amt, C, Klosterstr. 75. 76, bearbeitet 
Standes- u. Adelssachen. Vorsitz.: 
vacat; 2 Mitglieder. 2. Kgl. Hans- 
archiv, C, Im K. Schlosse. Dir.: 
Wirkl. Geh. Ob.-Reg.-R. Dr. r;. Loe- 
per. 3. Hofkammer der K. Familien- 
güter, C, Breite Str. 32 u. 35. Hof- 
kammer-Präs. : v, Wallenberg, 
8 Räte; 36 Kronfideikommiss-Herr- 
schaften u. Güter. 4. Kgl. Prtnzl. 
Familienfideikommiss steht unter Ver- 
walt. des Hausministers u. unter ge- 
meinschaftl. Kuratel der Min. des K. 
Hauses u. der Justiz ; i vortr. Rat, 
2 Herrschaftsverwaltungen.- 

Geheimes Kabinett S. Maj. 
des Kaisers und Königs für 
die Zivil angelegen heiten, 
SW, Leipziger Str. 76 (114580 Ml). 
Chef: Geh. Kab.-R. Wirkl. Geh- 
R. V. Wilmowski (15000 Ji, Dw.), 
1 vortr. Rat (8700 JK). Geheimes 
Kabinett S. Maj. des Kaisers 
und Kön igs für die Mi Uta r- 
angelegenheiien, W, Behren- 
str. 66. Chef: Gen.-Lieut. v. Albe- 
dyll, s. Kriegsministerium. 

Oberste Staatsbehörden. 
Staatsrat besteht aus den Prinzen 
des K. Hauses, welche das x8. Lebens- 
jahr erreicht haben ; dem Präsidenten 
des Staatsministeriums, den Feldmar- 
schällen, aktiv. Staatsministem, dem 
Chef- Präs. der Oberrechn.-EIammer, 
dem Geh. Kab.-Rat, dem Chef des 
Mil.-Kab., den kommand. Generalen 



u. Oberpräsidenten soweit sie in der 
Residenz anwesend sind u. folgen- 
den, aus besonderem Vertrauen be- 
rufenen Personen : Gen. - Superint. 
Dr. Büchsel, Wirkl. Geh.-R. Dr. 
V, Ranke, Dr. Sulzer, v. Philips- 
born Gesandter in Kopenhagen, Geh. 
Ob. -Justiz -R. Herzbruch, Wirkl. 
Geh. Ob.-Reg.-R. de la Croix, Geh. 
Ob.-Just.-R. Z>rö<?/,Unterstaatssekre. 
Marcard, Homeyer. *• 

Staatsministerinm, W, Beh- 
renstr. 72 (90270 ./Ä), Präs.: Fürst 
V. Bismarck D. (als solcher ohne Ge- 
halt). Vize-Präs.: Min. desinnem 
V. Puttkamer R. T. A. H. (45000 Ji 
einschl. 9000 Jk Mietsentschädigg.) . 
Mitglieder: die Staats-Min. v. 
Kameke, Maybach, Dr. Lucius, Dr. 
Friedberg, v. Boetticher, v. Gofs- 
ler, Gr. v. Hatzfeldt- Wildenburg, 
Scholz; Unterstaatssekretär: 
Homeyer (15000.41 u. Dw.) 2 vortr. 
Räte (9900 — 7500 J(l). Unmittelbares 
Ressort: 1. Zentral-Direktion der 
Vermessnngen im prenfs. Staate, 
NW, Generalstabsgeb. Moltkestr. 7. 
Zur Kenntnisnahme, Einsicht, oberen 
Leitung u. Registrierung aller mit 
Staatsmitteln ausgeführten Vermes- 
sungen u. Kartenarbeiten. Vors.: 
Gen. - Feldmarschall Gr. v. Moltke, 
Mitgldr. : die von einzelnen Ministe- 
rien zu entsendenden Kommissare. 

2. Gerichtshof znr Entscheidnng der 
Kompetenz-Konflikte zwischen Ge- 
richten und Verwaltungsbehörden 
(8300^). Vors.: Unterstaatssekr. 
Homeyer (Remuneration 600 Jd), 
10 Mitglieder (Remun. je 600 J^. 

3. Disziplinarhof für nicht richterl. 
Beamte, SW, Lindenstr. 14 (10 410 
v4t), entscheidet über Dienstvergehen 
nicht richterl. Beamten u. über deren 
zwangsweise Versetzung in den Ruhe- 
stand. Mitglieder für die Zeit vom 
I. Sept. 1882 bis dahin 1885 Präs.: 
Unterstaatssekr. Hom.eyer (Remun. 
600 Ji), 10 Mitglieder (je 600 Ji. 
Remun.). 4. Gerichtshof für kirchl. 
Angelegenheiten, SW, Lindenstr. 14 
(18000 vA), entscheidet endgültig mit 
Ausschlufs j eder Berufung. Präs.: 
Geh. Ob.-Just.-R. Eggeling H. H. 
K. S. (3000 Jk im Nebenamt) , 10 
Mitglieder (je 1500 Jk im Nebenamt). 



6o 



Ministerien etc. 



Prenrsen 



Finanz-Ministerium 



5. Ob.-Verwalt.-Ger. W, Mauerstr. 
63-65 (150300 J6.), zur* Entscheidung 
der durch Gesetz bestimmten Streit- 
sachen auf dem Gebiete des öffent- 
lichen Rechts. 2 Senate. Präs.: 
Per st US (15000 Ji) y I Senats-Präs. 
(i2 000vÄ), II Ob.-Verw.-Ger.-Räte 
(9^00 — 7500^). 6. Prtifnngs-Kom- 
mission für höhere Verwalt.-Beamte, 
NW, I^ter den Linden 72-73 (2910 
Ji) , unter spezieller Leitung des 
Finanz-Min. u. des Min. des Innern. 
Präs. : Unterstaatssekr. Herrfurih^ 
4 Mitgl. (je 600 M. Remun.), 4 Stell- 
vertreter. 7. Litterarisches Btir. des 
Staats - Ministerinnis, W, Behren- 
strafse 55. Unter spezieller Leitung 
der Minister des Innern u. d. ausw. 
Angelegenheiten. Dir.: Geh. Reg. 
R. Dr. Konstantin Rofsler (4200 v4t). 
8. Deutscher Reichs- n. Kön. preofs. 
Staatsanzeiger, SW, Wilhelmstr. 32 
(Überschufs 50000 ^), Kur.: Geh. 
Reg.-R. V. Kurowsky (1200 Jk im 
Nebenamt). 9. Redaktion der Ge- 
setz - Sammlnnq, W, Behrenstr. 72 
(230 Jk Überschufe). 

Ministerien n. andere Zen- 
tral-Behörden. 
L Präsidinm des Staats- 
Ministerinms. Präs.: Fürst 
Bismarck D., Vize-Präs.: Min. 
V. Puttkamer. Unter der oberen 
Leitung des Präsidenten des Staats- 
Ministeriums : 1 . General - Ordens- 
Kommission in Angelegenheiten der 
Kön. Orden, NW, Schadowstr. lo-ii 
(160010 Ji) j Präses: Gen. -Leut. 
Gen. -Adjt. Frhr. v. Steinäcker, 
6 Mitglieder (beziehen als solche 
kein Gehalt). 2. Staats - Archive 
(362 896 Jtl). Sämtliche 17 Staats- Ar- 
chive stehen unter der Oberaufsicht 
u. Disziplinargewalt des Präsid. des 
Staats-Ministeriums u. unter Leitung 
des Direktors d. Staatsarchive. Dir. : 
Wirkl. Geh. Ob. -Reg.-R. Dr. v, 
Sybel (9000 jÄ). Bür. : W, Behrenstr. 
72. Geh.Staats- Archiv, Berlin 
C, Klosterstr. 75-76. Dir.: Dr. v. 
Sybel, s. oben (3000 Jk i. Nebenamt) ; 
Staatsarchive in Aurich, Breslau, 
Düsseldorf, Hannover, Koblenz, 
Königsberg, Magdeburg, Marburg, 
Münster, Osnabrück, Posen, Schles- 



wig, Sigmaringen, Stettin, Wetzlar, 
Wiesbaden. 3. Gesetzsammlungs- 
Amt, W, Leipzigerstr. 16. Die Ge- 
schäfte werden vom Kais. Post-2^i- 
tungsamte wahrgenommen (230 Jk 
Überschufs). Vorsteher u. Ken- 
dant: P.-Dir. Didden (1600 jK^. 

IL Ministerinm der aaswärt. An- 
gelegenheiten, (Auswärtiges 
Amt des Deutschen Reichs) , 
W, Wühelmstr. 61 u. 76 u. WU- 
helmsplatz 1-2, s. deutsches Reich 
(502100^). Ressort: 9 Gesandt- 
schaften: Baden Karlsruhe: Wirkl. 
Geh. R. Gr. v. Flemming H. H. 
(30000 vÄ) ; Bayern München: 
Wirkl. Geh. R. Gr. v. Werthern- 
Beichlingen H. H. (45 000 Jt) ; 
Hamburg Hamburg, zugleich für 
Bremen, Lübeck, beideMeck- 
lenburg: Geh. Leg. R. v. Wen- 
tzel {^0000 Jk)'y H e s s e n Darmstadt : 
Stumm (24000 Ji)\ Oldenburg 
Oldenburg, zugleich für Braun- 
schweig, Lippe - Detmold, 
Schaumburg: vacat (24000 Jk)\ 
Päpstl. Stuhl Rom: Kais. Wirkl. 
Geh. R. Dr. v. Schl'özer (75 000 ,Mk) ; 
Sachsen Dresden, zugleich für An- 
halt, S.-Altenburg, Reufsj. L. : 
Leg.-R. Gr. v. Dönhoff (30 000 ./A); 
S. -Weimar Weimar, zugleich für 
Kob.-Gotha,Meiningen, beide 
Schwarzburg: vacat (18000 vÄ); 
Württemberg Stuttgart: vacat 
(30000 Jti)\ 5 Konsnln in Bremen, 
zugleich für Oldenburg G. K., 
Hamburg V. K. , Rostock K., 
Wismar K. 

in. Finanz-Minist er in m, 
C, Festungsgraben i (1034475 M). 
Chef: Staatsminbter Scholz B. R. 
(36000 Jky Dw.) ; Unterstaats- 
sekr.: Wirkl. Geh. R. Meinecke 
B. R. (15000 Jk). Zentral-Btir. 1. 
Abtlg. für das Etats- u. Kassen- 
wesen, C, Festungsgraben i. Dir.: 
Unterstaatssekr., 9 Vortrag. Räte 
(9900 — 7500 Jk), 2. Abtlg. Ver- 
waltung der direkten Steuern, C, 
hinter dem Giefshause 2. Dir.: 
Wirkl. Geh. Ob.-Fin.-R. Gen.-Du-. 
der direkten Steuern Burghart 
(15000 J^k), 6 vortr. Räte, Gen.- 
Inspektor des Katasters. 3. Abtlg. 
Verwaltung dör indirekten Steuern 



Finanz-Ministerium 



Prettften 



Kultus-Ministerium 



6i 



u. Zölle, C, Festungsgrahen i. Dir. : 
Wirkl. Geh. R. u. Gen. -Dir. der 
indirekten Steuern Hasselbach B. R. 
(15000 jHt), 7 vortr. Räte. Gene- 
ral-Staats-Kasse, C, hinter dem 
Giefshause 2, Kur.: Geh. Ob.-Fin.- 
R. Dahlke^ Ressort der x . A b 1 1 g. : 

1. Gen. -Lotterie-Direktion W, Mark- 
grafenstr. 47 (Überschuß 3933300 
Ja)y I. Dir: Dammas (6000 J^). 

2. Münz- Anstalten (Überschufs 370 
JÜ). Münze, Berlin (Münzzeichen 
A) C, Unterwasserstr. 2-4. Dir.: 
Conrad (8700 «Ä) ; Amtl. Probieran- 
stalt, Frankfurt a. M. Provis. War- 
dein : Miitmann (3006 «Ä). 3. Gen.- 
Direktion der allaem. Witwen- Ver- 
pfleg. - Anstalt, W, Taubenstr. 29. 
Dir.: Geh. Ob. - Finanz - R. Dr. 
Rüdorff (900 Jk im Nebenamt) ; 
der 2. Abtlg. : 4. Direktion fUr 
die Verwalt. der direkten Stenem, 
W, Maricgrafenstr. 47, mit dem Ka- 
taster-Amt Berlin I u. der Einschätz. - 
Kommission. Dirgt, : Geh. Fin.-R. 
Pfahl (8700 v4t), 5 Mitglieder; der 

3. Abtlg. 5. Provinzial-Stener-Di- 
rektion, Berlin, SW, Königgrätzer 
Str. 88. Prov.- Steuer- Dir.: 
Wirkl. Geh. Ob.-Fin.-R. Hellwig 
(10500 Jfk^ Dw.) , 7 Mitgldr. (6000 
— 4200 Jt). Erbschaftssteuerämter 
u. Stempelfiskalate Berlin I, II, III ; 
II Hauptsteuerilmter, Hauptstempel- 
magazin in Berlin. 

Dem Finanzmin. untergeordnet : 

1. Seehandlnng, W, Jägerstr. 21. 
Selbständ. Geld- u. Handelsinstitut 
.des Staates unter einem vom Staate 
.ernannten Chef. Verwaltungskosten 
237 711 Jk werden aus den Einnah- 
men des Instituts bestritten. Präs.: 
Wirkl. Geh. Ob.-Reg.-R. Rötger 
(15000 «Ä), 2 Seehandl.-Räte (9900 
bis 9500 JÜ). Mühle Bromberg, 
Flachsg^am - Maschinen - Spinnerei 
Landeshut. Unter Kontrolle der See- 
handlung : Kön. Leih- Amt in Berlin. 

2. Hanptverwalt. der Staatsschulden, 
SW, Oranienstr. 92-94. Von der all- 
gemeinen Finanz- Verw. abgesonderte 
Behörde, unterlieget der oberen Zei- 
tung des Finanzministers nur insoweit, 
als dies mit ihrer Selbständigkeit 
vereinbar ist. (Summe der Angaben 
100 361 000 Jk). Dir: Wirkl. Geh. 



R. u. Präs. Dr. Sydow (13500 Jiy 
Dw.). Staatsschulden-Tilgungs-Kas- 
se, Kontrolle der Staatspapiere. 

IV. Ministerinm der geistl., 
Unterrichts- n. Medizinal -An- 
gelegenheiten, NW, Unter den 
Linden 4 (852355 Jk). Die Angele- 
genheiten der evang. Landeskirche 
in den älteren Provinzen sind dem 
Evangel. Ob. - Kirchenrate über- 
tragen, für die evang. Kirchen der 
1866 erworbenen -Provinzen bleibt 
das Minbterium kompetent. Chef: 
Staatsmin. v. Go/sler R. T. (36000 
Jkt Dw.) , Unterstaatssekr. : 
Lucanus (15000 Jk). Zentral-Bür. 
1. Abtlg. für die geistl. Angelegen- 
heiten. Dir. Wirkl. Geh. Ob. -Reg. - 
R. Barkhausen (15 000 Jk). 2. Abtlg. 
für die Unterrichtsangelegenheiten I. 
Dir.: Wirkl. Geh. Ob.-Reg.-R. 
Greiff (15000 Jk). 3. Abtlg. für die 
Unterrichtsangelegenheiten II. Dir.: 
Wirkl. Geh. Ob.-Reg.-R. de la 
Croix (15000 Jk). 4. Abtlq. für die 
Medizinalangelegenheiten. Dir.: Un- 
terstaatssekr. 30 vortr. Räte (9900 bis 
7500^). Wissenschaftl. Depu- 
tat, für dasMediz.-Wesen. Dir.: 
Wirkl. Geh. R. Präs. Dr. Sydow 
(1500 Jk im Nebenamt), 10 Mitgldr. 
(je 1200.^ im Nebenamt). Techn. 
Kommission für pharmazeuti- 
scheAngelegenheiten;Direk- 
toriumMontisPietatis. Ressort: 
1. Akademie der Wissenschaften, 
Berlin NW, Unter den Linden 38 
(218620 Jk) gestiftet 1700, wieder- 
hergestellt 1743. Protektor: Se. 
Maj. der Kaiser u. König. Die 
Gesamtakademie hat 10 Ehrenmit- 
glieder, in der physikal. - mathemat. 
Klasse 24 hiesige, 8 auswärtige or- 
dentliche Mitglieder, 80 Korrespon- 
denten; in der philosoph. -histor. 
23 hiesige, 5 auswärt, ordentl. Mit- 
glieder, 87 Korrespondenten. Be- 
ständige Sekre. (je 1800 J(>) der 
physikal. -mathemat. Klasse: Geh. 
Med.-R. Prof. Dr. du Bois-Reymondy 
Prof. Dr. Arih. Anwers; der philo- 
soph. -histor. Klasse: Geh. Reg.-R. 
Prof. Dr. CurtiuSy Prof. Dr. Momm- 
sen, unter denen das Präsidium von 
4 zu 4 Monaten wechselt. Archivar: 
Geh. Rechn.-R. Kunstmann (2700 



62 Kultus-Ministerium 



Prenfsen 



Kultus-Ministerium 



Jk). 2. Kttnstakademien. (494290 
jK, darunter 412 34^ Ji Staatszu- 
scbufs). A. Akademie der Künste, 
gest. 1699. Berlin, NW, Unter den 
Linden 38. Bür. : Universitätsstr. 6. 
Protektor: Se. Maj. der Kaiser 
u. König. Kur.: Staatsmin. v. 
Gofsler, Präs. i. Okt. 1882/83 Prof. 
K, Becker (4500 vÄ), Stellv.: Bau- 
R. Prof. Ende^ i. stand. Sekr. : 
Geh. Reg.-R. Dr. Zöllner (6000 ^), 
2. stand. Sekr.: Prof. Dr. Spitia 
(3600 Jk), Bibliothekar: Büd- 
hauer Itzenpliiz (1800 vÄ). Die 
Akademie zerfällt in die i. Sektion 
für bildende Künste u. 2. die musikal. 
Sektion. Jede besitzt einen Senat. 
Dessen Vorsitzender in der i. Sek- 
tion : Bau-R. Ende, in der 2. Sektion: 
Ob. - Kapellmeister Taubert. Die 
Mitglieder der Senate (9000 Ji) sind 
ausübende Künstler u. Koryphäen in 
ihrer Kunst. Die Akademie zählt 1 1 
Ehrenmitglieder, darunter die Kais. 
Majestäten; die beiden Sektionen 
haben hiesige u. ausw. ordentl. Mit- 
glieder; I. Akadem. Meister- 
Ateliers für Maler : -^.v. Werner, 
Knaus, Gude ; für Kupferstecher: 
vacat; für Bildhauer: Reinh. Begas 
(je 6000 M>). 2. Allgem. Aka- 
emie der bildenden Künste, 
NW, Unter den Linden 38 (52500 
Jk). Dir.: Prof. A. v. Werner 
(4500 Jk), 26 Lehrer. 3. Kunst- 
schule z. Berlin, C, Klosterstr. 
75 (30780 Jk) zerfällt in Vorschule, 
Kunstgewerbeschide u. Seminar für 
Zeichenlehrer. Dir.: 1. Okt. 1882 
bis 1887 Prof. A. v. Werner (4500 
Jk), 9 Lehrer. 4. Hochschule für 
Musik (113295 Jk). Direkto- 
rium: Vorsitz. 15. Juli 1882 bis i. 
Okt. 1883 Prof. Dr. Jos. Joachim, 
4Abtlgn., tsLehrer; 5. Akadem. 
Meisterscnulen für musikal. 
Komposit. V. Grell, Taubert, 
Kiel, Bargiel; 6. Akadem. In- 
stitut f. Kirchenmus., N, Ora- 
nienburgerstr. 29. Dir. : Prof. Haupt, 
3 Lehrer. Ressort der Akademie der 
Künste: d. grofse Akadem. Staats- 
preis, d. Michael ^^^rschen Stiftgn., 
d. V. Rohr^f^B Sdftg., d. Meyer- 
beer%c\ie Stiftg. ; Kunst- u. Bauge- 
werkschulen in den Provinz, u. zwar : 



t 



Kunstschule Königsberg i. Pr., Kunst- 
u. Gewerbeschule Danzig, Kunst- 
schule Breslau, Kunst- u. Baugewerk- 
schule Magdeburg, Kunst- u. Bau- 
handwerkerschule Erfurt, s. die betr. 
Provzn. B. Knnst - Akademien in 
den Provzn. s. diese. 3. Museen in 
Berlin, Geschäftslok. C, Gebde. des 
altem Mus. am Lustgarten (692607 
Jk). Protektor: Se. Kais. u. Kön. 
H. d. Kronprinz. Gen.-Dir. : Geh. 
Ob.-Reg.-R. Dr. Schoene (11 000 Jk), 
Gen.-Sekr. : Geh. Reg.-R. Dielitz 
(5400 Jki). Bibliothekar: Dr. 
Fraenkel (2^00 Jk). 8 Abtlgn. Ge- 
mälde - Galerie : EHr. : Dr. Meyer; 
Sammig. d. antik. Skulpturen u. Gips- 
abgüsse: Dir.: Prof. Dr. Conze ; 
Sammig. d. Skulpturen u. Gipsab- 
güsse des Mittelalters u. d. Renais- 
sance : Dir : Dr. Bode ; Antiquarium : 
Dir. : Geh. Reg.-R. Prof. Dr. Cur- 
tius; Münz-Kab.: Dir.: Dr. Fried- 
laender; Kupferstich-Kab. : Dir. : 
Dr. Lippmann; Ethnolog. Sammig. 
u. Sammig. nordisch. Altertümer: 
Dir. : Prof. Dr. Bastian ; Sammig. 
d. ägypt. Altertümer. : Dir. : Greh. 
Reg.-R. Prof. Dr. Lepsius; den 
Direktoren (6000 — 1800 Jk) stehen 
Sachverst. - Kommissonen zur Seite. 
4. National-Galerie, Berlin,C, Hinter 
dem neuen Packhof 3, begründ. 1861, 
sammelt hervorr. Werke der Bild- 
hauerei, Malerei, einschl. v. Hand- 
zeichngrn. deutsch. Meister des 19. 
Jahrhunderts (81840 Jk). Dir.: Geh. 
Reg.-R. Dr. Jordan (6000 Jk). 5. 
Ranch-Mttsenm, Berlin, C, Klosterstr. 
75. Vorsteher: Prof. Siemering, 
6. Wissenschaftl. Anstalten in Ber- 
lin. Kön. Bibliothek, W, Opemplatz 
(245399 .Jl). Bibliothekar: Geh. 
Reg.-R. Prof. Dr. Lepsius (9000 Jk). 
Zerfällt in die 3 Abtign. für Druck- 
u. Handschriften, Musikalien, Kar- 
ten. Sternwarte, SW, Lindenstr. 91 
(24846 Jk), Dir.: Prof. Dr. Foer- 
ster (1800 Jk). Mit der Sternwarte 
verbdn. astron. Rechen - Instit. u. 
Seminar s. Univ. Berlin. Botan. 
Garten, W, Potsdamerstr. 75 (98907 
Jk), Dir.: Prof. Dr. Eichler (1500 
Jk). Geodätisch. Institut für die 
Zwecke der europäisch. Gradmessg. 
Berlin, W, Lützowstr. 42,1 (107820 



Kultus-Ministerium 



Prettfsen 



Kultus-Ministerium 



63 



Jk) ZOT Pflege der wissensch. Geo- 
däsie u. zur Ausführung der für die 
europ. Gradmessg. in Preufs. nötigen 
Arbeiten. Fungiert zu gleicher Zeit 
als Zentral-Bür. u. als ausführendes 
Org^n der permanent. Kommission 
für die europ. Gradmessg. Präs. : 
Gen.-Leut. z. D. Bayer (12000 v^). 
Zur Erleichterung der dem Institute 
übertragenen Aufgaben steht dem 
Präsidenten ein ,, wissensch aftl. 
Beirat" (W, Lützowstr. 42,!) zur 
Seite. 6 Mitgldr., von denen i v. 
Präs., 5 V. d. Akademie d. Wissen- 
schaften unter den deutsch. Ver- 
tretern der Geodäsie, Mathematik, 
Astronomie, Physik u. Technik vor- 
geschlagen u. vom Min. auf 3 Jahre 
ernannt werden. 7. Astrophysikal. 
Observatoriam aaf den Teiegra- 
phenberge bei Potsdam (68350 M>)y 
Dir.: Prof. Dr. Vogel (10500 J^. 
8. Friedrich -Wilhelm Universität 
Berlin, gestift. 1809 (Etat 1 491 192 
Jkt Staatszuschufs 1378348 M). 
Kuratorium: dem Rektor u. Uni- 
versiläts-Richter gemeinschafd. über- 
tragen. Rektor: 15. Okt. 1882/83 
du Bots-Reymond. Fakultäten: 
Theolo^che : Orden tl. Prof. Domer, 
Semisch y Steinmeyer , Dillmann, 
Wei/SyPßeiderer, Kleinerf, Kaftan 
(loaoo — 4500 v4i), ordentl. Hon. -Prof. 
Brückner, Frhr. v. d. Goltz ; aufeer- 
ordentliche Prof. : Piper, Mefsner, 
Strack , Lontmatzschy Müller (4200 
bisisoojR) ; Priv.-Doz. : Prof. Plath, 
Lic. ^w»2^/ juristische : ordentl. Prof. 
Beseler H. H., Demburg H. H., 
Gneisi R. T. A. H., Berner, Gold- 
schmidt, Hinschius, Brunner, Hüb- 
ler, Pemice, Eck (9000 — 6000 JÜ) ; 
ordentl. Hon. - Prof. Agidi; aufser- 
ordentl. Prof. : Lewis, Dambach, v, 
Cuny A. H., Rubo (je 3000 Jk) ; 
Priv.-Doz.: Ryck, Bernstein, Cosack; 
medizin. : ordentl. Prof. v, Langen- 
beck. Reichert, Bardeleben, Virchow 
R. T. A. H., Frerichs, du Bois-Rey- 
•mond, Hirsch, Leyden, v. Berg- 
mann, Gusserow, Schröder, Lieb- 
reich, Schweigger, Westphal, Eu- 
lenburg (7800 — 3600 M) ; ordentl. 
Hon. -Prof. : v. Lauer, Rose; aufser- 
ordentl. Prof, Henoch, Gurlt, Li- 
man, Skrzeczka, ^os. Meyer, Hart- 



mann , Lewin , Jakobson , Munk, 
Lucae, Salkowski, Fritsch, Fraent- 
zel, Senator, Busch-Kronecker , Fas- 
bender , Schölerf Hirschberg, Küster, 
Christiani,Ewald,Baumann,Bern- 
hardt (3000^1500 Ji) ; Priv.-Doz. : 
Bergson, Kristeller, Mitscherlich, 
Schelske, Tobold, Burchardt, Gutt- 
mann, Zülzer, J. Wolff, Falk, San- 
der, Rie/s, Mendel, Bemh, Fraen- 
kel, Weber-Liel, Wernich, L. Mayer, 
Güterbock, Schiffer, Steinauer, 
Perl, Guttstadt, Löhlein, Max 
Wolff, Wemicke, Landau, Martin, 
Litten, Trautmann, Wolffhügel, 
Alb. Fraenkel, Remak, Veit, Fried- 
länder, Horstmann, Runge, Salo- 
mon, Lassar, Lewtnsky, Brieger, 
Lewin, Lesser, Herter, Sonnenburg, 
Rabl-Rückhard, Behrend, Gluck, 
Baginsky ; philosophische: ordentl. 
Prof. V. Ranke, Gust. Droysen, 
Kummer, Zeller, v, Helmholtz, Lep- 
sius, Mommsen, G. Kirchhoff, 
Müllenhoff, Curtius , Vahlen, 
Peters , Wattenbach , Schrader, 
Weizsäcker, Hofmann, Weier- 
strafs, Wagner A. H., Beyrich, 
Ad. Kirchhoff, Schmoller, v. Treit- 
schke^. T.,Dilthey, Schwendener, 
Weber, Scherer, Hübner, Tobler, 
Sachau, Eichler, Grimm, Schmidt, 
H. Kiepert, Websky, Rammels- 
berg, Förster, Zupitza , Robert 
(12000 — 3300 Jt))', ordentl. Hon.- 
Prof. : Lazarus; Lesende Mitglieder 
d. Akademie d. Wissenschaften: 
Kronecker, Landolt, Waitz ; aufser- 
ordentl. Prof. : Michelet, Schott, 
Werder, Müller, Dieterici, Alt- 
haus, E. R. Schneider, Steinthal, 
Bellermann , Roth, Wichelhaus, 
Orth,Garcke, Bastian, Kny,Ascher- 
son, V. Martens, Tietjen, Seil, 
Spitta, Meitzen, Berendt, Breslau, 
Paulsen, Pinner, Dames, Lieber- 
mann, Netto, Geiger, Wittmack, 
Magnus, Barth, Brückner, Boeckh, 
Oldenberg, Hettner , Tiemann, 
Jessen, Diels (4800 — 900 M) ; Priv.- 
Doz. : Schultz, Märcker, Hoppe, 
Brugsch-Bey, Lassen, E. Kayser, 
Neesen , Jordan, Glan , Aron, 
Lasson , Hans Droysen, Arzruni, 
V. Gizycki, Biedermann , Jahn, 
Döbner, Westermaier , Gabriel, 



64 



Kultus-Ministerium 



PrenTsen 



Kultus-Ministerium 



R'ödigery Ebhinghaus, Furhuängler, 
A. Erman, Zopf, Koser^ Delbrück 
A. H., Lehmann-Filhes, Gans'Edler 
Herr zu Puilitz^ BrancOy Kar seh, 
Deussen, H. Kayser, Thiesen, Horst- 
mann. Lektoren u. Lehrer der 
, K if n s t e (2400 ^) : Michaelis (Steno- 
graphie), Feller (franz.)» Giuseppe 
Rossi (italien.), Bashford (engl.), 
Neumann (Fechten), Freising (Tan- 
zen), Hildebrandi (Reiten). 39 In- 
stitute u. Sammlungen (720080 
Jik), darunter 7 Seminarien. Biblio- 
thek, NW, Dorotheenstr. 9 (37750 
Jfe), Bibliothekar Prof. Dr. Koner 
(6000 J^ ; 8 mit der „Charite" in 
Verbindung stehende Kliniken, u. 6 
selbstsänd. khnische Anstalten ; Fr e - 
q u e n z : Sommersemester 1872 : 1990, 
1882 : 3900, Wintersemester 1882/83: 
4678 Studierende. Die Gesamtzahl 
der zum Hören Berechtigten im Win- 
tersemester 1882/83 beträgt 5990. 
Universitäten in den Provinzen 
s. diese. 9. Technisches Unter- 
richtswesen. Stand. Kommission 
für das Unterrichtswesen, Vors.: 
Staatsmin. v. Gofsler, 25 Mitgldr. 
Technische Hochschule, Berlin, W, 
Am Schinkelplatz 6 u. C, Kloster- 
strafse 35 (218250 M^, unmittelbar 
unter dem Min. Soll für den techn. 
Beruf höhere Ausbildung gewähren, 
Künste u. Wissenschaften auf techn. 
Gebiete pflegen. Rektor: Juli 
1882/83 Prof. Dr. Kühn. 5 Abtlgn. 
I. für Architektur, Vorsteher: 
Bau-R. Prof. Schwatlo. Prof. u. 
Doz. : Spielberg, Jakobsthal, Adler, 
Raschdorff, Dr. Dobberf, Kühn, 
Daege, Elis, Ende, Dr. Lessing, 
Luerssen, Strack, Fr. Wolff, Otzen, 
Schäfer, Jakob (6000 — 3300 M.), 
Priv.-Doz. : Dr. Lehfeldt, Perdisch, 
Tuckermann, Graeb jr. ; II. f ü r 
Bau - Ingenieurwesen, Vor- 
steher : Prof. Brandt. Prof, u. Doz. : 
Dr. Doergens, Brandt, Dr. Winkler, 
Scholtz, Hagen, Dietrich, Schlich- 
ting, Goering, Büsing, E. Wolff; 
Priv.-Doz. : Boedecker , Mehrtens, 
Havestadt; III. fürMaschinen- 
Ingenieurwesen,Vorsteher: Geh. 
Reg.-R. Prof. Reuleaux. Prof. u. 
Doz.: Consentius, Fink, Meyer, 
Hörmann, Brauer, Ludewig, Dr. 



Slaby; Sekt, für Schiffbau, Vorsteher : 
Adm.-K.Dietrich. Doz!: Kais.Wirkl. 
Adm.-R. Brijc, Dtll, Gdrris; Priv.- 
Doz. : Wehage, Hartmann; IV. für 
Chemie u. Hüttenkunde, Vor- 
steher : Prof. Dr. Hirschwald. Prof. 
u. Doz.: Dr. Weber, Dr. Vogel, 
Dr. Liebermann, Dr. Rammeisberg, 
Dr. Rüdarff, Dr. Wedding, Dr. 
Seil, Dr. Weeren; Priv.-Doz. Dr. 
Biedermann, Dr. Delbrück, Dr. 
Kalischer, Dr. Philipp, Dr. Weyl, 
Dr. Römer; V. für allgemeine 
Wissenschaften, insbesondere 
Mathematik u. Naturwissen- 
schaften, Vorsteher: Prof. Dr. 
Hertzer. Prof. u. Doz. : Dr. Aron- 
hold, Dr. Grofsmann, Grell, Dr. 
Weingarten, Dr. Paalzow , Dr. 
Kossack, Dr. Hauck, Dr. Reincke, 
Dr. Meyer; Priv.-Doz. Dr. Buka, 
Dr. Hamburger, Dr. Hilse, Dr. 
Reichet, Dr. Scholz, Dr. Liebe, Dr. 
Grunmach, Dr. Dziobek ; Lehrer, 
welche Unterricht in neuem Sprachen 
erteilen dürfen : Edward Cumming 
Madden, Dr. Dickmann, Rossi. In- 
stitute u. Sammlungen. Biblio- 
theken : W, Schinkelplatz 6 ; C, Klo- 
sterstr. 35, Bibliothekare: Seiffert, 
Kempert (4200 — 2100 Mi). Beuth- 
Schinkel-Museum, W, Schinkelplatz 
6. Frequenz: Wintersemester 
1882/83 : 623 Studierende. M i t d e r 
techn. Hochschule sind ver- 
bunden: techn. -mechan. Versuchs- 
anstalt zur Prüfung der Festig- 
keit von Eisen, apderen Metallen 
u. Materialien, C, Klosterstr. 36; 
Prüf.-Station fiir Baumaterialien, 
zur Untersuchung der Festigkeit u. 
anderer Eigenschaften von gebrann- 
ten u. ungebrannten künstl. Steinen, 
sowie Bruchsteinen, Zementen, Kal- 
ken, Gipsen , Röhren u. anderen 
Baumaterialien. Zur Überwachung 
der Versuchsarbeiten infolge von 
Aufträgen der Staatsbehörden oder 
Privater, um den Zusammenhang mit 
der ähnliche Zwecke verfolgenden 
ehem. - techn. Versuchs - Anstalt (s. 
Berg- Akademie) herbeizuführen etc., 
ist ,,eine Aufsichts-Kommis- 
sion für die mech. -techn. u. für 
die ehem. -techn. Versuchs- 
Anstalt sowie für die^Prüf.- 



Kultus-Ministerium 



Prettfsen Ministerium für Handel etc. 65 



Station -für Baumaterialien" 
eingesetzt. Vors.: Unterstaatssekr. 
V. Moeller^ 3 Mitglieder. Techn. 
Hochschalen Hannover u. Aachen, 
s. die Provinzen. Provinz. -Gewerbe- 
Schnlen s. die Provinzen. 10. Prii- 
fungs - Kommissionen in Berlin, 
Medizin. Ob.-Examinalions-, Zahn- 
ärztl. Examinations-, Pharmazeutische 
Prüfimgs-, Prüf. -Kommission für die 
Erlangting der Qualifikation zum 
Selbs^ispensieren homöopathischer 
Arzneien, Wissenschaft!. Prüf.-Kom- 
mission für die Kandidaten des 
höheren Schulamts für die Provinz 
Brandenburg, Kommission für die 
Wissenschaft!. Prüfung der Kandi- 
daten des geistl. Amts, Prüf.-Kom- 
missionen fax die Vorsteher der 
Taubstummen- Anstalten, für Turn- 
lehrer, bezw. Schwimm- u. Fecht- 
lehrer, für Tumlehrerinnen , vom 
Minister auf i Jahr ernannt; in 
den Provinzen s. diese. 11. Pä- 
dagogische Seminarien für höhere 
Schnlen, Berlin. Dir.: Geh. Reg. - 
R. Dr. Klix ; in Königsberg i. 
Pr., Stettin, Breslau, s. die Pro- 
vinzen. 12. Turnlehrer -Bildangs- 
Anstalt, Beriin, SW, Friedrichstr. 229, 
zur Ausbildung von Turnlehrern u. 
Lehrerinnen, namentlich für die 
höheren Schulen (28340 JÜ). Dir.: 
Geh. Ob.-Reg.-R. Waefzoldt. 13. 
Porzellan-Manafakttir, Berlin. Fa- 
brik: NW, im Tiergarten. Ver- 
kaufslokal: W, Friedrichstr. 194. 
(Angabe: 525340 Ji^ Einnahmen: 
451050 ./Ä). Verw.-Dir. : auftrgsw. 
Geh. Reg. -R. Lüders (8700 Jk). 
14. Kanstge werbe -Mnsenm SW, 
Königgrätzerstr. 120. Privat - Instit. 
mit den Rechten einer Jurist. Person, 
will durch Sammlung von techn. 
Mustern u. Modellen u. einer Biblio- 
thek u. durch eine Unterrichtsan- 
stalt den Grewerbetreibenden Mittel 
u. Gelegenheit zu wissenschaftlicher 
u. künstlerischer Fachbildung gewäh- 
ren. Die Staatsregierung übt un- 
mittelbares Aufisich tsrecht u. delegiert 
8- Mitglieder in den Vorstand, wel- 
chem die Vertretung u. Verwaltung 
des Instituts nach jeder Richtung hin 
obliegt. Vorstand: Viktor^ Herzog 
V. Ratibor D., R. T. H. H., 17 

Kleines Staatshandbuch. 



Mitgldr. Direktorium: i. Dir. u. 
Gen. - Bevollmächt. des Vorstandes: 
Architekt Karl GrunoWy Dir. der 
Sammlung: Prof. Dr. Lesstng, Dir. 
der Unterr.- Anstalt: Prof. Ewald. 
25 Lehrer. 15. Gr. Heil -Anstalt 
der Charit^. Berlin, NW, Unter- 
baumstr. 7 u. Luisenstr...i3 (1143077 
Jtü), Direktion: Ärztl. Dir.: 
Geh. Ob.-Med.-R. Gen.-Arzt Dr. 
Mehlhausen (3300 Jti) ; Verwltgs.- 
Dir: Geh. Reg.-R. Spinola (6200 
M)\ II dirigierende Arzte u. klini- 
sche Lehrer. Prosektor: Geh. Med.- 
R. Dr. Virchow, R. T. A. H. Die 
Stellen der Assistenzärzte werden 
durch 10 Stabsärzte des Friedrich- 
Wilhelms-Instit. u. 7 Zivilärzte ver- 
waltet. 6 Extra- Assistenten ; Charit^- 
Chirurgen : 26 Eleven des obigen 
Instituts. In der Charit^ befindet sich 
die Kön.Krankenwärt.-Schule. 
Lehrer: San.-R. Dr. B. Fränkel. 

16. Sachverständig. Vereine, litterar., 
musikal., künstler., photograph., ge- 
werbl., zur Begutachtung von Fragen 
über Nachdruck u. unerlaubte Auf- 
führung bezw. Nachbildung. Vors. 
in allen: Geh. Ob.-P.-R. Dr. Ddm- 
bach (1500 M. im Nebenamt), je 6 
bis 8 Mitgl. u. gleiche Zahl Stellv. 

17. Kommission z. Beratung über 
die Verteilung des durch Allerh. 
Pat. V. 9. Nov. 1859 z. Andenken 
Schillers gestifteten dramat. Preises 
in Berlin für 1883. 18. Landes- 
Kommission z. Beratung ttber Ver- 
wendung des Fonds zur Beförderung 
der monumentalen Malerei u. Pla- 
stik in Berlin. 

Vom Ministerium der geistl. pp. 
Angelegenheiten u. dem Ministerium 
des Kön. Hauses ressortiert: Hof- 
Apotheken-Komraission. Hof- 
Apotheker: Dr. Hoermann. 

V. Ministerium für Handel 
u.'G e w e r b e , W, Vofs-St. 4 (133 100 
vÄ) ; fih- diejenigen Sachen, welche 
mit Handel u. Gewerbe in Verbin- 
dung stehen, die Angelegenheiten der 
Schiffahrt, der Reederei, des Lot- 
senwesens, der Navigationsschulen, 
der Privat-Bankinstitute, der Korpo- 
rationen für Handel, Gewerbe u. In- 
dustrie, des Mafs- u. Gewichts- 



66 Minist, für Handel etc. Prettfsen Ministerium des Innern 



Wesens. Chef: Fürst v. Btsmarck 
D. (ohne Gehalt). Unterstaats- 
skr. : Dr. v. Äfoeller (15000 .Jl) 
x'-B. R., 4 vortr. Räte (9900 bis 
T $00 Jk). Zentral-Bürean. Ressort: 
1. Technische Deptttation für Ge- 
werbe, soll das Wissenschaftliche 
der ganzen Gewerbekunde in seinen 
Fortschritten verfolgen u. unter Mit- 
teilung der Resultate mit ihrem Gut- 
achten dem Ministerium an die Hand 
gehen. Dir.: Unterstaatssktr., 6 
Mitglieder (4200—900 Jk im Neben- 
amte). 2. Eichangsbehörden s. die 
Provinzen, t. Navigationsschulen 
n. Navigationsvorschnlen zur Aus- 
bildg. deutscher Seeleute zum Steuer- 
mann u. Seeschiffer auf gro&e 
Fahrt, reep. zum Seeschiffer auf kleine 
Fahrt. Erstere haben Steuermanns- 
u. Schifferklassen. Am Sitze jeder 
Schule besteht eine Kommission 
zur Abnahme der Prüfungen. 
Navigationsschuldirektoren: 
Schreiber in Leer für Hannover, 
Engel in Altona f. Schleswig-Hol- 
stein, Beyer in Danzig für Preufsen 
u. Pommern (je 5100 M). Gemein- 
sames Ressort der Ministerien für 
Handel etc., für Landwirtschaft etc. 
u. der öffenü. Arbeiten : Volkswirt- 
schafUrat Beriin, W, Vofsstr. 4. Am 
17. Nov. 1880 eingesetzt, um Ent- 
würfe von Gesetzen etc., welche 
wichtigere wirtschaftl. Interessen von 
Handel, Gewerbe, Land- u. Forst- 
wirtschaft betreffen^ zu begutachten. 
Sitzungsperiode 5 Jahre. Der König 
beruft 75 Mitglieder, davon 45 in- 
folge von Präsentation der doppelten 
Zahl seitens der Handelskammern, 
der kaufmännischen Korporationen u. 
der landwirtschaftl. Vereine. 3 Sek- 
tionen des Handels, des Gewerbes 
u. der Land- u. Forstwirtschaft. Der 
permanente Ausschufs besteht aus 25 
Mitgl., von denen jede Sektion 5 
wählt, denen 10 von den Ressort- 
ministem bezeichnete hinzutreten. 
Mitglieder 1880/85. Von den Mi- 
nistern ernannte Ausschulsmit- 
glieder sind mit *, die von den 
Sektionen gewählten mit t bezeichnet: 
Kommz.-R. v. Born^^ Geh. Komm.- 
R. Heimendahl*, Fabrikbes. Aa//<?*, 
Landr. z. D. Frhr. v. Landsberg- 



Stetnfurt* R. T., Komm.-R. JVeu- 
bauer*y Schlossermstr. äms^*, Werk- 
meister Spengler*^ Oberst, a. D. 
V, Thiele - Wtnhler**, Bautischler- 
mstr. Vorderbrügge* ^ Komm.-R. 
Wolff*, Kaufm. Hagen\, Kaufm. 
Heinr. Kochhann\ R. T., Greh. 
Komm.-R. Mevissen\y Geh. Komm.- 
R. de Neufville\, Geh. Komm.-R. 
V, Ruffer\, Geh. Komm.-R. Baare\^ 
Gr. v.Henckel-Donnersmarckiy'We- 
bermstr. Hessel\, Baumwollenspinne- 
reibes. Dr. Jansen i, Eisenformer 
Kamien\, Gmtsbes. Crafner\y Amts- 
richter Diefze\ R. T., Reg. -Ass. a. 
D. Frhr. «/. Hatnnterstein\y Ritter- 
gutsbes. V. Nathusius\y Ök.-R. 
Ktepert\, Ldschftsdir. Albrecht, v. 
BeloTVy Maurermstr. Beyerle, Tisch- 
lermeister Bitimann , Fabrikant 
Bj'ömsen, Werkmeister Breithaupi, 
Zuckerfabrikant Brockhoff, Kauf- 
mann Burghardty Forst-Insp. Clau- 
diiZy Kommerz.-R. Deltus, Sprit- 
fabnkant Ernst, Gr. v. Franken- 
berg- Ludwigsdor/y Kommerz.-R. 
Frenizel-Beyme, Stellmacher /V//- 
Ä£'Atf,Fabrikant<7am»i, Schuhmacher- 
mstr. Glodny, Ld.-Ök.-R. v. Her- 
ford, Geh. Komnu.-R. Herz, Geh. 
Kommz.-R^ Jaffe, Kommz.-R. A^idlf, 
Fabrikarbeiter fCähdiffg, Hofbes. 
Kahlke, Fabrikbes. Kauffmann, 
Rittergutsbes. Kennemann, Kauftn. 
Kosmack, Kauftn. Kroos, Gutsbes. 
Krüger, Zimmerpolier Kruszinski, 
Geh. Berg-R. I^uschner R. T., 
Kommz.-R. Leyendecker, Ritter- 
gutsbes. Loesewiiz, Komment. -R. 
Meyer, Steingutfabrikant Paetsch, 
Rittergutsbes. v. Rath H. H., Maler- 
mstr. Richter, Fabrikbes. Riemann, 
Ritterg^utsbes. v. Risselmann, Kauf- 
msLnnRosenbaum, KsMfma.nnSartori, 
Rittergutsbes. v. Schenck, Fabrikbes. 
Schitnntelfennig, Kommerz. - R. 
Schöpplenberg, Ing. Springmann, 
Arbeiter Trieloff, Domänenpächter 
Vaupel, Berg-R. a. D. v, Felsen, 
Gutsbes. IVegmann, Kommerz.-R. 
Wesenfeld, Fabrikmstr. Zimmer- 
mann. I Mitglied fehlt wegen 
Todesfalls. 

VL Ministerium des Innern, 
NW, Unter den Linden 72—73 
(599 95^^ <^)' Chef: Staatsmin. v. 



Ministerium des Innern Prenfsen Kriegs*Ministerium 67 



Puitkamer R. T. A. H. (36000 
Jky Dw.). Unterstaatssekr. : 
Herrfurih (15000 vÄ) B. R. Dir.: 
Wirkl. Geh. Ob.-Reg.-R. v. Zasirow 
(15000 Jk) y II vortr. Räte (9900 
bis 7500 Ji). Bür. des Chefs. 
Pafs-Bür. Ressort: 1. Statist. 
Zentral - Kommission. Vorsitz.: 
Wirkl. Geh.-R. Hasselbach; 27 Mit- 
glieder. 2. Statist. Bttreatt (388 583 
Jk) tt. meteorol. Inst. (29790 Jk), 
SW, Lindenstr. 28. Dir.: vacat 
(10200 */Ä), Vertret. : Geh. Reg.- 
R. Blenck. 3. Polizei-Prisidittm 
Berlin C, Molkenmarkt i (6 44 11 67 
Jk). Chef: Pol.-Präs. Wirkl. Geh. 
Ob.-Reg.-R. V. Madai (15000 Jk, 
Dw.), Zentral-Biir. C, Molken- 
markt I, n, Vorst. : Pol.-R. Caspar 
(3600 Jk^ ; für die polit. Polizei, 
Prefe- u. Vereinssachen : Landr. 
Keßler (4800 Jk). i. Abtlg. C, 
Molkenmarkt i, pt. Dirgt. : Ob.- 
Reg.-R. V. Heppe A. H., Stellv. 
des Präs. (6000 Jfc). 2. Abtlg. C, 
Poststr. 5,11, Grewerbe-Polizei. IWrgt.: 
Reg.-R. Schmidt (6000 J^. 3. 
Abtlg. C, Mühlendamm 2 — 4. 
Bau-Pol. Dirgt. : Reg.-R. v. Teile- 
mann-Steuber (6000 .Jl). 4. Abtlg. 
C, Molkenmarkt i, II. III, Kriminal- 
u. Sicherheits-Pol. Diigt. : Greh. 
Reg.-R. Grr. v. Pückler (6000 Jk) ; 
Sitten-Pol. C, Mühlendamm 31a. 
Pol.-R. Sentzke (4800 Jk). 5. Ab- 
tlg. C, Poststr. 16,11. Dirgt. :Pol.- 
Dir. Schwanizer (4800 Jü) ; Einw.- 
Melde-Amt C, Poststr. 16, HI. Pol.- 
R. Unruh (3600 Jk). 6. Abtlg. 
C, Molkenmarkt 3. Dirgt. : Pol.-R. 
Klaus (4800 Jtt). Schutzmann- 
schaft. Zentral-Bür. C, Mühlen- 
damm 31a, I (4357725 JK), Kom.: 
Pol.-Oberst Herquet (6000 vÄ), 
4 Fachhauptmannschaften, 8 Be- 
zirkshauptmannschaften . Stadt- 
voigtei -Gefangenenanstalten 
zum Vollzuge der Gefängnisstrafen 
gegen Weiber u. von Haftstrafen 
gegen Personen beiderlei Geschlechts. 
Stadtvoigrtei C, Molkenmarkt 61, 
(600 Gefangene, 63 Isolierzellen) ; 
Filialanstalt NO, Barnimstr. 10, (400 
weibl. Gefangene, 35 Isolierzellen) ; 
Filial-Anstalt NW, Perlebergerstr. 
xo, (500 männl. Grefangene, 3 Isolier- 



zellen). Dir.: v. Held (4800 Jk^ 
Dw.). Neue Strafanstalt bei 
Moabit NW, Invaliden u. Lehrter- 
strafsen-Ecke (520 männl. Zuchthaus- 
gefangene, .450 in Isolierhaft). Dir. : 
Yx\ix.v. Falkensiein (4800*^1, Dw.). 
Physici: Gericht!. Stadt-Physici : 
Geh. Med.-Räte Dr. Liman, Dr. 
WolJf(je iSoo Jk), femer der Stadt- 
physikus (1800 Jk), die 10 Bezirks- 
physici, der Departements- u. die 
Kreistierärzte. Sanitäts-Kom- 
mission C, Stralauer Str. 39 zur 
Verhütung u. Beschränkung an- 
steckender Krankheiten etc. Chef: 
Pol.-Präs. V. Madai, Stellv.: Ob.- 
Reg.-R. V. Heppe, 15 Mitgl. Von 
der X. Abtlg. des Pol.-Präsidii res- 
sortieren; Feuerwehr fürBerlin 
SW, Lindenstr. 41, Dir.: Witte; 
Poliz.-Direktion Charlotten- 
burg. Dir. : v. Saldem (5400 Jd) ; 
der Gewerberat (§ 139b der 
Gewerbe - Ordnung) für Berlin, 
die Kreise Teltow, Nd.-Bar- 
nim,Stadtkr.Charlottenburg: 
Gew.-R. V. Stülpnagel in Zehlen- 
dorf (3600 ^) ; Schutzpocken- 
impfanst. für Brandenburg, Beriin 
SW, Anhalter Str. 13, Dir. : San.-R. 
Dr. Feiler. 4. Dom-Kapitel Branden- 
bnrg. Dom-Dechant: Staats- 
Min. V. Selchow auf KaroHnenthal 
b. Lauenburg. Senior: Wirkl. 
Geh. R. V. Klützow H. H. ; 9 Dom- 
kapitulare. Ritter- Akademie: 
Kur. : Ritterschaftsdir. v. d. Knese- 
beck ; Dir. : Prof. Dr. Köpke. Land- 
gendarmerie, s. Kriegsmacht. 

VII. Jnstiz-Ministerittm, W, 

Wilhelmstr. 65 (547280 Jk). Chef: 
Staatsmin. Dr. Friedberg B. R. 
H. H. K. S. (36000 Jk, Dw.). 
Unterstaats-Skr. : Rindfleisch 
(15 000 Jft). Dir. : Wirkl. Geh. Ob.- 
Just.-R. Nebe-Pflugstedi (15 000 .^), 
14 vortr Räte (9900 — 7500 JÜ). 
Ressort: 1. Inst. - Prüf. -Kommis- 
sion, W, Wilhelmstr. 65. Präs.: 
Herzbruch, 8 Mitgl. (Präs. u. Mitgl. 
beziehen an Prüfungsgebühren zu- 
sammen 24000 vÄ). 2. Just. -Be- 
hörden in den Provinzen, s. diese. 

Vin. Kriegs - Ministerium, 
W, Leipzig^rstr. 5, s. Kriegsmacht, 



68 Minist, f. Landwirtsch. etc. Prettfsen Minist, f. Landwirtsch. etc. 



Verw.des Zettohauses, Berlin (107 000 
Jfi.). Kmdt. : Oberstleut. /sing- (7800 
Jfe). 

IX. Ministeriam für Land- 
wirtschaft, Domänen n. For- 
sten, W, Leipziger Platz 7, 8 u. 9 
(819750 ./Ä). Chef: Staatsmin. Dr. 
Lucius A. H. (36000 Ji, Dw.). 
Unterstaatssekr. : Marcard A. 
H. (15000 Ji). Bür. des Chefs. 
1. Abtig. für Verwaltung der land- 
wirtschaftl. u. Gestüts-Angelegen- 
heiten W, Leipziger Platz 8 — 9. 
Dir. : Unterstaatsskr. 2. Abtlq. für 
Verwaltung der Domänen W, Leip- 
ziger Platz 7. Dir.: Wirkl. Geh. 
Ob.-Reg.-R. Schariow (15000 JÜ). 
3. Abtlg. für die Forst- u. Jagd- 
sachen W, Leipziger Platz 7. Dir.: 
Ob.-Landforstmstr. Ulrici (15000 
J6), 19 vörtr. Räte (9900 — 7500 Ji)^ 
6 Hilfsarbeiter. Forst- Einricht.- 
Bür. Ressort der i. Abtlg. 
1. Landes-Ökonomie-KoUeginm (Ge- 
schäftslokal : Leipziger Str. 8 — 9.), 
28 Mitgl., von denen 9 vom Minister 
ernannt, 19 auf die Dauer von 3 
Jahren von den landwirtschaftl. Zen- 
tralvereinen gewählt werden. Diese 
müssen auch Mitglieder des deutschen 
Landwirtschaftsr. sein. Vorsitz.: (auf 
3 Jahre gewählt) Wirkl. Geh. R. v. 
Schuhmann H. H. Mitglieder a., 
vom Minister ernannt: Wirkl. Geh. 
R. V. Schuhmann, Geh. Reg.-Räte : 
Prof. Vir. Seitegast, Prof. Vir.Dünkel- 
berg, Ob.-Forstmstr. Dr. Danckel- 
mann, 0\i.'Yox%trasXx.iyr .Borggreve , 
ök. - R. Kiepert, Handelsgärtner 
Schmidt; b., vom i. Jan. 1881 bis da- 
hin 1884 gewählt: Rittergutsbes. v. 
Saucken-Tarputschen R. T., Gen.- 
Ldschfts.-Dir. Richter, Ritterguts- 
bes. Conrad, RitterschaftsDir. v, 
Wedell-Malchow R. T. A. H., 
Lnds.-Ök.-R. v. Herford, Ritter- 
gutsbes. V. Below, Rittergutsbes. 
Loesewitz , Rittergfutsbes. Kenne- 
mann, Ök.-R. Korn, Gr. v. Piickler, 
Ök.-R. Nobbe, Amts-R. Blomeyer, 
Bokelmann, Reg. -Ass. z. D. Frhr. 
V, Hafnmerstein, Kmrhr. Frhr. v. 
Hövfl, Kredit-Bank-Dir. Oiterborg, 
Rittergutsbesitzer v, Kath H. H., 
Rittergutsbesitzer Bemberg, Reg.- 
R. Drolshagen. 2. Techn. Deputa- 



tion für das Veterinärwesen, W, 

Leipziger Platz 9, soll den Mi- 
nister in der Leitung des Vdterinär- 
wesens mit techn. Beirate unter- 
stützen, die Vieh- u. Viehseuchen- 
Statbtik bearbeiten, bei den Mals- 
regeln zur Unterdrückimg von Vieh- 
seuchen mitwirken. Vorsitz.: Unter- 
staatssekr., 7 ordentl. Mitgl., 10 
aulserordentl. Mitgl. 3. Zentral- 
Moor-Kommission, W, Leipziger 
Platz 9, bildet den Mittelpunkt zur 
Sammlung, Begutachtung u. Förder- 
ung aller das Moorwesen betreffen- 
den Malsregeln. Vorsitz.: Unter- 
staatssekr., 7 Mitgl. Moor-Ver- 
suchs-Station, Bremen: Dr. 
Fleischer. 4. Ob.-Landesknltnr- 
Ger., C, Unterwasserstr. 5 (136430 
Jti), zuständig für Berufungen u. Be- 
schwerden gegen Entscheidungen der 
Gen. -Kommissionen resp. Regie- 
rungen. Präs.: Glatzet, (11400^^), 
10 Ob.-Lds.-Kult.-Ger.-Räte (7800 
bis 6000 v^). 5. Landwirtschaftl. 
Kredit-Institute. Zentral-Land- 
schaft für die preufs. Staaten 
Berlin, W, Wilhelmsplatz 6, gebildet 
durch den Verband der meisten der- 
artigen Institute, bezweckt die För- 
derung des Kredits der Grnmdbe- 
sitzer, insbesondere durch gemein- 
same Emission von Pfandbriefen. 
Haupt -Ritt er Schafts- Direk- 
tion der Kur- und Neumark 
Berlin, W, Wilhelmsplatz 6. AfB- 
liiert : Kur- u. Neumärk. ritterschaftl. 
Darlehnskasse Berlin, W, Wilhelms- 
platz 6, zur Förderung u. Erleichter- 
ung des Grundkredits, versieht ihre 
Geschäfte nach den Grundsätzen der 
Reichsbank. Von der Hauptritter- 
schafts- Direktion ressortieren : die 
Ritterschaftsdirektionen : die Prieg- 
nitzsche Perleberg, Mittel märkische 
Beriin, W, Wilhelmsplatz 6, Ucker- 
märkische Prenzlau, Neumärkische 
Frankfurt a. O. DasneueBran- 
denburgische Kredit-Institut 
Berlin, zur Beleihung mit Pfand- 
briefen von Grundstücken, welche 
dem Betriebe der Landwirtschaft ge- 
widmet sind, aber der Hauptritter- 
schaft nicht beitreten können. Land- 
wirtschaftl. Kredit-Institute 
in den Prov. , s. diese. — Dem 



Minist, f. Landwirtsch. etc. PrenTsen Minist, f. Landwirtsch. etc. 69 

tauisches, Grudwallen bei Dar- 
kehmen : 138 Hengste, Gestüt- Dir. : 
Kalau V. Hofe {3000 Jiy Dw.). 
West-Preufsisches, Marien wer- 
der: iio Hengste, Gestiit-Dir. : 
Schwarzenecker (4200 Jk, Dw.). 
Brandenburgisch. Friedrich- 
Wilhelm-Gestüt bei Neustadta. 
d. D. ; 155 Hengste. Dirgt. : Land- 
stallmstr. Weit ich (s. unten.), Mar- 
stall-Vorsteher : v. Wedell (2700 c/Ä, 
Dw.) Pommersches , Labes: 150 
Hengste, Gestüt-Dir. : Landstall- 
rastr. V, SchlüHer (4650 Jk, Dw.). 
Posensches, Zirke: 210 Hengste 
u. 20 Percheronmütter, Gestüt-Dir. : 
Rittra. a. D. v. Naihusius (5100 Ji.y 
Dw.).Niederschlesisches, Leu- 
bus bei Maltsch : 125 Hengste, Ge- 
stüt-Dir. : Landstallmstr. Gr. v. Sh'll- 
fried-Rationitz (4650 Jk, Dw.). 
Oberschlesisches, Kosel: 115 
Hengste, Gestüt-Dir.: Frhr. v.- 
KnobelsdoTjff' {^6oQ Jk, Dw.). Säch- 
sisches, Lindenau b. Neustadt a. 
D. : 95 Hengste, Dirgt. : Land- 
stallmstr. IVeitt'ck (s. oben) (7800 
Jk, Dw.), Marstall- Vorsteher: Oberst 
a. D. Meriens. Schleswig-Hol- 
steinsches, Traventhal bei Seege- 
berg : 120 Hengste,' Gestüt-Dir. : 
Briegleb (3000 Jk, Dw.J . Hanno- 
versches, Celle : 225 Hengste, Ge- 
stüt-Dir. : Landstallmstr. v. Unger 
(5100 Jk^ Dw.). Westfälisches, 
Warendorf: 100 Hengste, Gestüt-Dir.: 
z/. ^(?«*^r (3300./Ä, Dw.). Hessen- 
Nassauisches, Dillenburg, auch 
für Waldeck: 127 Hengste, Gestüt- 
Dir. : Landstallmstr. v. d. Marwitz 
(4200 Jk^ Dw.). Rheinisches, 
Wickrath : 60 Hengste. Gestüt-Dir. : 
Dr. Grabensee (3600 Jk, Dw.). Ge- 
meinschaft!. Ressort des Min. für 
Landwirtsch. etc. u. des Finanzmin. : 
Angelegenheiten der Provinz ialren- 
tenbanken. Ressort der Abtlg. 
für Forst- und Jagdsachen. 
1 . Forst-Ob. -Examinat. -Kommission 
für das Ob. -Förster-Examen u. für 
das Forst- Ass.-Examen. Vorsitz.: 
Ob.-Land-Forstmstr. Ulrici. 2. Forst- 
akademien Eberswalde. Kur. :Ob.- 
Land-Forstmstr. Ulrici. Dir.: Ob.- 
Forstmstr. Dr. Danckelmann (7500 
.^, Dw.), 16 Lehrer (6000 — 3300 Jfe); 



Min. ist aulserdem die Beaufsich- 
tigung aller nicht landwirtschaftl. 
Grund- Kredit- Anstalten übertragen. 
6. Landwirtschaftl. Hochschnle, 
Berlin NW, Invalidenstr. 42, lehnt 
sich an die Universität an. Kura- 
torium: Geh. Reg.-R. Dr. Thiel, 
Rektor: i. April 1881/83 Geh. 
Reg.-R. Prof. Landolt, Etats- 
mäfeige Lehrer: Professoren DDr. 
B'omsiein, Frank, Grüner, Kny, 
Landolt, Nehring-, Orth, Schmoller, 
Setiegast , Wittmack , Zuniz (je 
6000 Mi)', Hilfslehrer: Lindemuth, 
Dr. Frhr. v. Cansiein, Dr. Deg~ 
ner, Dr. Delbrück, Dieckerhoff, 
Dr. Grofsmann, Dr. Harimann, 
Dr. Kar seh, Keyfsner, Krieger, 
Kütiner, Dr. Lehmann, Martiny, 
Müller, Schlichiing, Schotte, Dr. 
Zopf, Priv.-Doz. : Dr. Grahl; in 
den Provinzen, s. diese. 7. Tier- 
arzneischule, Berlin, NW, Luisen- 
strafse 56 u. Tierarznebchvdplatz 5 
(44395 Jk). Dir.: Geh. Med.-R. 
Prof. Dr. Roloj^ (7800 Jk, Dw.) ; 
Lehrer: Professoren Müller, Dr. 
Schütz, Dr. Munk, Dr. Pinner, 
Dieckerhoff, Dr. Möller, Eggeling 
(5100 — 1800 Jk, Dw.). Zur Beför- 
derung des Gartenbaues: 8. Gärt- 
ner-Lehr-Anstalt Sanssouci u. Lan- 
des-Baamschttle, Potsdam. Kura- 
torium: Wirkl. Geh. Ob.-Reg.-R. 
Hey der, 2 Mitgl., Dir.: Dir. der 
K. Gärten Jühlke. 9. 3 Hauptge- 
stüte : Zuchtgestüte Trakehnen bei 
Giimbinnen : 325 Halbblutmutter- 
stuten, 10 VoUbluthauptbeschäler u. 
mehrere Halbbluthengste. Land- 
Stallmeister V. Dassel A. H. (7200 
Jk, Dw.) ; Graditz bei Torgau: 
40 Vollblut- u. 150 Halbblutstuten, 
5 Vollblutbeschäler, mehrere Halb- 
bluthengste. Landstallmstr. Gr. v. 
Lehndorff (6600 Jk, Dw.) ; B e b e r - 
beck bei Hofgeismar: 100 Halb- 
blutmutterstuten, sVoUblut- u. iHalb- 
blutbeschäler. Gestüts-Dir. : Land- 
stallmstr. V, Jachmann (4650 Jk, 
Dw.) u. 15 Land-Gestüte, Hengstde- 
pots; Litauisches, Rastenburg: 
132 Hengste, Gestüt-Dir.: Lentz 
(3000 Jk, Dw.). Litauisches, 
Insterburg: 165 Hengste, Gestüt- 
Dir.: Voigt (3600 Jk, Dw.). Li- 



70 Minist, d. öffentl. Arbeiten Prettrsen Evang. Öb.-Kirclienrat 



Münden: Kur.: Ob.-Landforstmstr. 
Ulrici. Dir.: Prof. Ob.-Forstmstr. 
Dr. Borggreve (6900 Jk^ Dw.), 11 
Lehrer (6000 — 3300 Mi). 

X. Ministerinm deröffentl. 
Arbeiten, W, WUhelmstr. 79 
(1332 170 vÄ). Chef: Staatsmin. 
Maybach {36000 Jk, Dw.) B. R. 
A. H. Bür. des Chefs. 1. AbÜg. 
Verw. für Bger-, Hütten- u. Salinen- 
wesen, W, Wilhelmstr. 89. Dir.: 
Ob.-Berg-Hptm. Dr. Serlo A. H. 
(15000 Mi) y 4 vortr. Räte (9900 bis 
7500 c^), 4 Hilfsarbeiter, i Ob.- 
Berg- u. Baurat (5100 Jk). 2. Ab- 
tlq. Verw. der Staats-Eisenbahnen, 
W, Wilhelmstr. 79; 2 a für die 
techn. Angelegenheiten. Dir.: Ob.- 
Bau-Dir. Schneider (15000 ^), 2 b 
für die nicht techn. Angelegenheiten. 
Dir.: Wirkl. Geh. Ob.-Reg.-R. 
Brefeld (15000 Jti), 14 vortr. Räte 
<99oo — 7500 vÄ), 6 Hilfearbeiter. 3. 
Abtlg. Verw. des Bauwesens, W, 
Wilhelmstr. 80. Dir.: Wirkl. Geh. 
Ob.-Reg.-R. Schultz (15000 vÄ), 
16 vortr. Räte (9900 — 7500 Jk) , 2 
Hilfsarbeiter. 4. Abtlg. Staats- Auf- 
sicht über die Privateisenbahnen, W, 
Wilhelmstr. 79. Dir.: WirU. Geh. 
Ob.-Reg.-R. 2>»«jW!««Äa«j^a (15000 
Jk) , 4 vortr. Räte (9900—7500 Jd). 
Techn. Bür. für die Abtlgn. 2 
u. 4. Ressort der x. Abtlg. 1. 
Geolog. Landesanst. n. Bergakade- 
mie, Berlin, N, Invalidenstr. 44. 
Kuratorium: Vorsitz.: Ob.-Berg- 
Hptm. Dr. Serlo, i Ehrenmitgl., 
3 Mitglieder, i. Dir. der Landes- 
anstalt: Geh. Berg-R. Hauche- 
come (6000 Ji) , 2. Dir. (5400 Jk), 
7 Landesgeologen (4800 — 4200 
Jk). Dir. der Berg-Akademie: 
//auchecorne, 16 Lehrer (4950 bis 
3450 Jk). Chem.-techn. Ver- 
suchs-Anstalt Berlin, N, In- 
validenstr. 44. Vorstand: Prof. 
Dr. Finkener. Zur Untersuchung 
von Eisen, anderen Metallen und 
Materialien, s. techn. Hochschule. 
2. Prttfnngs-Kommissionen ttber die 
Befähigana za den technischen Äm- 
tern bei cfen Bergbehörden, Berlin, 
vom Min. auf 3 Jahre ernannt (i 881 bis 
einschl. 1883). 3. Provinz.-Berg- 
Behörden, s. Provinzen; der 2. Ab- 



tlg. Die Eisenbahn-Direktionen, s. 
Provinzen ; der 3. Abtlg. 1. Aka- 
demie des Banwesens hat beratende 
Stimme in hervorragenden Fragen 
des öffentl. Bauwesens, soll sich über- 
haupt mit der weiteren Ausbildung^ 
des Baufaches in techn. u. künst- 
lerischer Hinsicht beschäftigen. 'Die 
Mitglieder, ordentl. u. aufserordentl., 
werden auf Vorschlag des Min. vom 
Kaiser ernannt, alljährlich scheidet 
ein Drittel derselben aus. Präs.: 
Min.-Dir. Schneider (vom. i. Okt. 
1880— 1883), Stellv.: Ob.-Bau-Dir. 
Herrmann. i. Abtlg. für den 
Hochbau: 14 ordentl., 18 aufser- 
ordentl. Mitglieder; 2. Abtlg. für 
Ingenieur- u. Maschinenwesen : 16 
ordentl., 20 aufserordentl. Mitglieder. 

2. Techn. Ob. -Prüfung s-Kommission 
für die 2. Staatsprüfung im Bau- u. 
Maschinenfache, W, Volisstr. ^5. 
Die geprüften Männer können sich 
Reg. -Bau- resp. Reg.-Maschinenbau- 
mstr. nennen. i. Aug. 1882/83 
Vorsitz.: Min. - Dir. Seh neider. 

3. Techn. Prüf. -Kommissionen für die 
I. Staats-Prüfung im Bau- u. Ma- 
schinenfache (i. Aug. 1882/83) *** 
B e r 1 i n , W, Vofsstr. 35. Vorsitz. : 
Geh. Ob.-Bau-R. Oberbeck , in den 
Prov inzen s. die Pol3rtechn. Schu- 
len in Hannover u. Aachen; der 

4. A b 1 1 g. Die Eisenbahn-Kommis- 
sariate u. Kommissarien, s. die 
Provinzen, 

XI. Evangel. Ob.-Kirchen- 
rat, W, Köthenersta-. 38, leitet 
mit den Konsistorien die Angelegen- 
heiten der evang. Landeskirche in 
den 8 älteren Provinzen (143962 Mi). 
Präs. : Wirkl. Geh. R. Dr. Hermes 
(21000 M, Dw.). Geistl. Vize- 
Präs.: Wirkl. Ob.-Konsist.-R. Dr. 
Brückner (1500 M, i. Nebenamt), 
10 ordentl. Mitgl. (9900 — 7500 M^ i. 
Nebenamt 2400 — 1500 Mi)^ 7 aufser- 
ordentl. Mitgl. (der Gen.-Synodal- 
Vorstand) u. 4 Ersatzmänner. Res- 
sort: 1. Zentral - Diakonissenhaus 
Bethanien, Berlin, SO, Mariannen- 
platz X. Protektorin: Ihre Maj. 
die Kaiserin u. Königin. Kura- 
torium: Vorsitz.: Wirkl. Geh. R. 
Gr. V. Perponcher - Sedlniizky. 
Oberin: verw. Luise Kirsch, gob. 



Ob.-Rechnungskamraer Preufsen 



Herrenhaus 



71 



v. Gerlach, 2 dirigierende Ärzte. 2. 
Kloster z. Heiligengrabe in der Ost- 
Prieqnitr. Kuratorium: Vorsitz.: 
Ob.-"Konsist.-R. Braun, übt die Auf- 
sicht über die Vennög. -Angelegen- 
heiten. Äbtissin: Math ilde Grfh . 
V. Schlippenbach, 3. Domkirche 
Berlin. Kirchen-Ministerium: 
Ob.-Ho^red. Dr. Kögel, Hof- und 
Dompred. Dr. Baur, Sfoecker R. 
T. A. H., Schrader, Kirchen- 
Kollegium: Präs. "Dr. Hermes, 4 
g^istl., 4 weltl. Mitglieder. Dir. des 
Musik-Instituts : Prof. v, Hertzberg, 
4. Dom-Kandidaten - Stift, Berlin, 
N, Oranienburgerstr. 76 a. Verwai- 
tungsrat. Unter der Verw. des Dom- 
Kirchen - Kollegiums : Cautius de 
Veynesches Kur- u. Neumärk. re- 
form.Prediger- u.SchullehrerWitwen- 
haus, NW, Dorotheenstr. 24, Dir. : 
Hofipred. Stoecker; Dom-Leib-Ren- 
tenhaus, NW, Dorotheenstr. 23, 
Spezial-Aufeeher: Ob.-Hof-Pred. Dr. 
Koegel; Dom-Hospital u. Kranken- 
haus, NW, Georgenstr. 22 u. NW, 
Dorotheenstr. 23, Spezial - Aufseher : 
Hofpred. Dr. Baur; v. Goetzsches 
Witwenhaus, NO, Kaiserstr. 19.20, 
Spezial-Aufeeher: Hofpred. Schra- 
der. 5. Prediger-Seminar Witten- 
berg, s. Prov. Sachsen. In Be- 
ziehungen zum Evang. Ob.-Kirchenr. 
befinden sich ausländ, evang. Gemein- 
den, welche namentl dessen Vermitte- 
lung bei der Wahl von Geistlichen in 
Anbruch nehmen: in Grofsbri- 
tannien: Hüll, in Italien: Flo- 
renz, Genua, Rom, in den Nieder- 
landen: Haag, Rotterdam, Por- 
tugal: Lissabon, Rumänien: At- 
madscha, Braila u. Jakobsonstal, 
Crajowa, Galatz, Jassy, Pitesti, 
Tumu - Severin , Schweiz: Genf, 
Serbien: Belg^rad, Türkei: Kon- 
stantinopel, Orient: Alexandrien, 
Beirut, Jerusalem, Kairo, Smyma, 
Brasilien: St. Izabel, Petropolis, 
Chili: Osomo u. Puerto Montt, 
LaPlata-Staaten: Buenos Aires, 
San Carlos, San Esperanza u. Monte- 
video Dolores. 

XII.Ob.-Rechnnngskammer, 
Potsdam (678478 Jk). Chef: 
Wirkl. Geh. Reg.-R. Chef-Präs. v. 
Stünzner (2 1 000 Jk, Dw.). Ober- 



rech n. -Kammer- Direktoren: 
Messerschmidt, Luckwaldi^e 12000 
Jk), 13 vortr. Räte (9900 — 7500 Jk), 
61 Geh. Rechnungs-Kevisoren, 13 
Geh. revidierende Kalkulatoren, 7 
Geh. Reg^stratoren. 

XIIL Die Hittser des Land- 
tages. Zu jedem Gesetze ist die 
Übereinstimmung des Königs und 
beider Häuser erforderlich. Finanz- 
gesetze u. Haushalts-Etat werden zu- 
erst dem Abgeordnetenhause vorge- 
legt, letztere werden vom Herren- 
hause im ganzen angenommen oder 
abgelehnt. 

Herrenhatts (168510 vÄ). Mit- 
gldr.: I. die grofsjähr. Kön. 
Przn.,2.mit erbl.Berechtigung 
das Haupt des fürstl. Hauses Hohen- 
zollem : Gen. d. Inf. /CarlAntonFürst 
v.Hohenzollern Kön.H.^ieHäupter 
früherer reichsständischer Häuser : 
Gen.-Lt. ä 1. s. Fürst z. Bentheim 
u. Steinfurt D., Gren.-Lt. ä, 1. s. 
Fürst 2. Bentheim-Tecklenburg D., 
Hrzg. V. Croy, D., Gen. d. Kav. 
i 1. s. Fürst z. Fürstenberg D., 
Maj. ä. 1. s. Fürst u. Rheingfr. s. 
Salm-Horstmar D., Fürst, Wild- 
u. Rheingr. 2. Salm-Salm D., Maj. 
ä. 1. s. Fürst z. Sayn-Wittgenstein- 
Hohenstein D., Fürst 2. Solms- 
Braunfels D., Maj. ä 1. s. Fürst 2. 
Solms-Hohensolms-Lich D., Gr. 2. 
Solms-Rödelheim Erl., Rittm. ä.1. s. 
Gr. 2. Stolberg-Rofsla Erl., Qtr. 
2. Stolberg-Stolberg Erl., Gen.- 
Maj. ä 1. s. ICanzler des Johanniter- 
Ordens Gr. Otto 2. Stolberg-Wer- 
nigerode Erl., Oberst ä. 1. s. Fürst 
2. Wied D., Fürst 2. Ysenburg- 
Btr stein D., Fürst 2. Ysenburg u. 
Büdingen D., Gr. 2. Ysenburg- 
Büdingen Erl. Es ruhen z. Zt. die 
Stimmen des Hrzgtms. Arenberg- 
Meppen , der Herrschaft Ostrach, 
der Grrfschft. Wittgensein-Berleburg ; 
übrige Mitgl. mit erbl. Be- 
rechtigung: Ob. - Präs. a. D. 
Gr. V. Arnim - Boitzenburg R. T., 
Hofjägermstr. Gr. v. d, Asseburg- 
Falkenstein, Ob. -Präs. Kammer- 
herr Gr. V, Behr - Negendank , 
Reichskanzler Otto Fürst v. Bis- 
marck D., B. R., Fürst Blücher 
V. Wahlstatt D., Standesherr Gr. 



72. 



Herrenbaus 



Prenfsen 



Herrenhaus 



V, Brühl, Wirkl. Geh. R. Gr. 
V. Burghaufs, Rittm. ä 1. s. Fürst 
z. Carolath'Beuthen, Burggfr. und 
Gr. z. Dohna-Lauckf Landhofinstr. 
im Königr. Preufsen, Biurgfgr. u. Ghr. 
z. Dohna-SchlobHten, Ob.-Mar- 
schall im Königr. Preufeen, Burggfr. 
u. Gr. z. Dohna-Schlodien, Kammer- 
herr Gr. V. D'önhoff'Friedrichsietn 
R. T., Gr. V. Dyhm, Erb-Truchseüs 
Gr. V, Fürsienberg- Herdringen, 
Schlofe-Hptm. V. Guizmerow, Rittm. 
ä 1. s. Fürst V. Haizfeldt'Trachen- 
berg D.,R. T., Fürst v. Hatzfeldi- 
JVüdenburg a,u{ Calcum D., Gen.- 
Maj. k 1. s. Landgr. v. Hessen- 
Phüippsthal H., Landgr. z;. Hessen- 
Phüippsihal'Barchfeld H., Gen.- 
Lt. u. Gen.-Adjt. Prinz z. Hohen- 
lohe-Ingelfingen D., Gen. ä 1. s. 
Fürst V, Hohenlohe-Oehrt'ngenlcixz^. 
V. Ujest D., Gr. v. Houwald, 
Kammerherr u. Ldschfts.-R. Gr. z. 
Inn- u, Knyphatisen - Lüteisburg, 
Ob. Bur^fr. im Königr. Preufsen Gr. 
V. Keyserling, Gr. v. Landsberg- 
Velen u. Genien, Gen.-Maj. k 1. s. 
Fürst «/. Lichnowsky D., Standes- 
herr Gr. z. Lynar, Botschafiter Gr. 
2. Münster, Gr. v, Oppersdorff, 
Gen.-Maj. i 1. s. Fürst v. Plefs D., 
R. T., Oberst 4 1. s. Fürst u. Herr 
z. Putbus D., Erbmarschall Kam- 
merherr Gans Edler Herr z. Put- 
litz, Leg.-R. Kammerherr Gr. 
Leszczyc v, Radolin Radohnski, 
Gen.-Leut. 'Pvasi Ferdinand Radzi- 
will D., R. T., Gen. d. Kav. ä 1. s. 
Hrzg. V. Ratibor D., R. T., Oberst 
Kämmerer Wirkl. Geh. R. Kanzler 
des Schwarzen Adlerordens Gr. v. 
Redern, Fürst z.Rheina- Wolbeck D., 
Oberst Marschall Fürst u. Altgr. z. 
Salm-Reifferscheid-Dyck D., Ritt- 
meister k 1. s. Alex, Fürst z. Sayn- 
Wittgensiein-Sayn D., Erblandhof- 
mstr., Erbhofirichter Gr. v. Schaff- 
gotsch gen. Semperfrei «/. u. auf 
Kynast u. Greiffenstein, Gr. v. 
Schlieben, Gr. v. d. Schulenburg- 
Lieberose,GT.Sk6rzewski-Radomice, 
Gr. z. Solms-Baruth, Gr. z. Solms- 
Sonnewalde, G«h. R. a. D. v. Stein- 
berg, Gr. Franz z. Stolberg-Wer- 
nigerode, v. Taczanowski, Gr. v. 
Wedel Edler Herr z. Gödens u. Even- 



burg, Hptm. ä, 1. s. Gr. Vork v. War- 
ienburg auf Kl.-Oels, Wirkl. Geh. 
R. Gesandter Gr. u. Herr v. Wer- 
ihern-Beichlingen. Zur Zeit ruhen 
23 Stimmen. 3. Auf Lebenszeit 
berufen. Die Inhaber der 4 
grofs. Landesämter in Preu- 
fsen: Burggr. u. Gr. z. Dohna- 
Schlobitien, Landhofimeisteri.K^grch. 
Preufeen, s. sub 2, Ob.-Landes-Ger.- 
Präs., Kanzler im Elgrch. Preufsen 
Dr. V, Gossler K. S., Gr. v. Key- 
serling, s. sub 2, BurggfT. u. Grr. z. 
Dohna-Schlodien, s. sub 2. Drei 
Stimmen ruhen wegen Kumulation; 
aus Kgl. Vertrauen berufen: 
Wirkl. Geh. R. Ob.-Präs. Dr. v. 
Bardeleben, Erbkämmerer Gr. v. 
Berlepsch, Staatsmin. v. Bernuth 
K. S. R. T., Rittergutsbes. v. Beth- 
ntann-Hollweg, Staatsmin. a. D. 
Gr. V. Borries , Geh. Reg. - R. 
Bredt, Gr. v. d. Bussche-Ippenburg 
gen. V. Kessell, Wirkl. Geh. R. Dr. 
Camphausen, Staatsmin. Camp- 
hausen, Wirkl. Geh. R. Präs. des 
Reichsbank-Direktoriums v. Deck- 
end, Geh. Just.-R. Prof. Dr. Dern- 
burg, Kammerherr Burggr. u. Gr. 
z. Dohna-Finckensiein, Geh. Ob.- 
Just.-R., Senats-Präs, beim Kammer- 
ger, etc. Eggeling K. S., Kammer- 
herr Grr. z. Eulenburg, Ritterguts- 
bes. Dr. V, Farenheid, Wirkl. Geh. 
R. Gesandter Gr. v. Flemming, 
Erblandmarschall v. Flemming, 
Staatsmin. Dr. Friedberg K. S., 
Staatsmin. Dr. Friedenthal, Wirkl. 
Geh. R. Dr. Grimm K. S., Wirkl. 
Geh. R. V. Grüner, Wirkl. Geh. 
R. Ob.-Präs. v. Guenther, Senats- 
Präs, des Reichsger. Dr. Henrici 
K. S. (z. Zt. nicht stimmberechtigt), 
Feldmarschall Herwarfh v. Bitien- 
feld. Domprobst Dr. Holzer, Wirkl. 
G«h. R. Gr. V. Königsmarck, Geh. 
Ob.-Reg.-R. a. D. v. Kröcher, Staats- 
min., Gr. u. Edler Herr zur Lippe- 
Biesierjeld- Weissenf eld K. S., 
Kommz.-R.Z<;/«'(CÄ<W, Leg.-R. Frhr. 
V. Magnus, Schloüshptm. Kammer- 
herr Gr. Matuschka Frhr. v, Greif- 
fenclau, Wirkl. Geh. Ob.-Just.-R. 
Präs. d. Kammer-Ger. Meyer K. 
S., Geh. Ob..Just.-R. u. Sen.-Präs. 
d. Ob.-Landesger. Celle Meyer K. 



Herrenhaus 



Prenfsen 



Herrenhaus 



73 



S., Gen.-Feldmarschall Dr. Gr. v. 
MoUke R. T., Leg.-R. v. New 
mann, Staatsmin. Frhr. v. Patow, 
Wirkl. Geh. R. Gesandter«/. Philips- 
bom, Wirkl. Geh. R. v. Rabe, Gen.- 
Lt. Gen. ä 1. s, Anton Fürst Radzi- 
Tvill D., Rittergutsbes. v. Raih, 
Heinrich LXXIV. Fürst v. Reu/s- 
Köstriiz j. L. D., Gen. -Lt. Gen.- 
Adjt. Botschafter Heinrich VH. 
Prz. ReuCs j. L. D., Gr. v. Reveni- 
law, YrYix.v.Rigal-Gr Unland, Vize- 
Ob. -Zeremonienmeist^ V. Roeder, 
Gen.-K. Frhr. v, Rothschild, Wirkl. 
Geh. R. Frhr. v. Scheel-Plessen, 
Wh-kl. Geh. R. Gr. v. Schimmel- 
fnann, Wirkl. Geh. R. v. Schuh- 
mann. Geh. Just.-R. Prof. Dr. 
Schulze K. S. (z. Zt. nicht stimm- 
berechtigt) , V. Schutzbar gen. 
Milchling, Schtoerdtfeger (z. Zt. 
nicht stimmberechtigt), Staatssekr. 
Kais, wirkl. Geh. R. Dr. Stephan, 
Gen. der Inf. Chef der Admiralität 
V. Stosch, Geh. Kommz.-R. Stumm, 
Wirkl. Geh. R. Dr. Sulzer, Geh. 
Reg. - R. Dr. Tessmann, Wirkl. 
Greh. R. Kammerherr Dr. Gr. v, 
Usedom, Wirkl. Geh. R. Dr. Wever 
K. S. ; auf Präsentation be- 
rufen: aus den zur Herren-Kurie 
berufenen Stiftern: Wirkl. Geh. R. 
V. Klützow, Reg. -Präs. v. Kamptz ; 
aus den Grafen verbänden : Gen. d. 
Kav. z. D. Gr. v, d. Groeben, Kam- 
merherr Grr. V. Hompesch'Rurich, 
R. T., Staatsmin. Gr. v. Itzenpiitz, 
Gr. Afielzynski, Grr. v. d. Schulen- 
burg-Nimptsch u. -Beetzendorf, Grr. 
v.Zieten-Schwerin,(jT. v. Merveldt; 
aus den mit diesem Recht begnadig- 
ten Geschlechtem : Ob.-Forstmstr. v. 
Alvensleben, Kammerherr«/. Arnim, 
Rittergutsbes. v. Borcke, Gen.-Lt. 
z. D. V. Bredow, Gr. v. d. Groeben- 
Ponarien, Ob.-Präs. a. D. v. Kleist- 
Retzow R. T., Erbhofmstr. u. Kam- 
merherr Gr. V. Königsmarck, v. d. 
Osten, Wirkl. Geh. R. v. d. Schulen- 
burg, Kammerherr Erbküchenmstr. 
Gr. V. Schwerin, Landr. a. D. v. 
Wedelt- Cremzow ; aus den Land- 
schaftsbezirken des alten u. befestig- 
ten Grundbesitzes: Wirkl. Geh. R. 
Gr. V. Alvensleben-Erxleben, Ritter- 
gutsbes. V. Bandetner, v. Beerfelde, 



Kammerherr v. Behr - Schmoldow , 
Gr. x>. Bnin-Bninski, Kammerherr 
Gr. V. Bocholtz-Alfne, Erbmarschall 
Yrhr.v.Bodelsch'wingh-Plettenberg, 
Kammerherr Frhr. v. Bodenhausen, 
Gr. V. Borcke-Stargordt, Kammer- 
herr V. Brand R. T., Rittergutsbes. 
V. Brzeski, Landr. v. Buch, Kam- 
merherr Frhr. v. Buddenbrock, Frhr. 
V. d. Bussche-Streithorst, Majorats- 
bes. Gr. v, Carmer-Bome, Grr. v, 
Hutten-Czapski, Gr. Drosie z. 
Vischering v. Nesselrode-Reichen- 
stein, Frhr. v. Durant de Sinigas 
Chevalier de Bonne, Kammerherr 
Gh". Konrad Finck v. Finckenstein, 
Kammerjunker Gr. Karl Finck v. 
Finckenstein, Kammerherr Gr. v. 
Fürstenberg-Stammheim, Kammer- 
herr Frhr. v. Gaffron-Kunern, v. 
Glasenapp, Kammerherr v. Gordon, 
Majoratsbes. Gr. v. d. Groeben, Reg.- 
Präs. a. D. Frhr. v. Hardenberg, 
Rittergutsbes. v. Hatten, Landr. a. 
D. Kammerherr Gr. v. Haugwitz, 
Rittergutsbes. Heine, v, HeUdorff, 
Landr. a. D. v. Hellermann, Ritt- 
meister a. D. V. Jerin, Ritterguts- 
bes. V. Karstedt, Grr. v. Kleisi- 
Zützen, Wirkl. Geh. R. v. Koller, 
V. Koscielskt, Reg.-Präs. a. D. Erb- 
jägermstr. Grr. v. Krassow, Ritter- 
g^utsbes. Gr. Kwilecki, Kammerherr 
Landr. z. D. Frhr. v, Landsberg- 
VeUn-Steinfurt R. T., Gr. Lehn- 
dcrff-Steinort, Erbmarschall Frhr. 
V. Maltzahn, Kreisdeputierter v. 
Manteuffel, Landr. v. Marschall, 
Frhr. v. Mir back - Sorquitien, 
Rittergrutsbes. v. Morawski, Ob.- 
Hofinstr. Gr. v. Nesselrode, Ritter- 
gutsbes. V. Neumann - Weedern, 
Rittergutsbes. v. Oldenburg, Kreis- 
Dep. Frhr. v. Patow, Gr. v. Pfeil 
u. Kl.-Ellguth, Rittergutsbes. v, 
Pfuel^ Erbkämmerer Edler Herr u. 
Frhr. v, Plotho, Rittergutsbes. Pohl, 
Gr. V, Pückler-Schedlau, Fidei- 
kommifebes. v. Puttkamer, Fidei- 
kommifsbes. v. Reibnitz, Majorats- 
bes. V. Rexin, Rittergutsbes. v. 
Rochow, Fideikomüsbes. Frhr. v. 
Romberg, Kammerherr Gr. v. Roth- 
kirch-Trach, Landr. v. Salisch, 
Erb-Ob.-Landes-Bau-Dir. Gr. v. 
Schlabrendorf u. Seppau, Frhr. v. 



74 



Herrenhaus 



Prenfsen 



Abgeordnetenhaus 



Scklichting; Landr. a. D. v. Schoe- 
ning R. T., Landr. a. D. Gr. v. d, 
Schulenburg-Angern-y Kammerherr 
Qct,v. Seherr-Thofs^ Majoratsherr«'. 
Seydliiz^ Rittergfutsbes. v Simpson- 
Georgenburg R. T., v, Slaski^ 
Kammerherr Frhr. v. Solentacher- 
Antweiler^ Rittergutsbes. v, Sperber- 
Gerskullen, Kammerherr Arnd v. 
Siammery Frhr. v, Steinäcker, Gen. 
d. Kav. z. D. Gr. Wilhelm v, Stol- 
berg- Wernigerode, Landr. Gr. Udo 
z. Stolberg- Wernigerode , Landes- 
dir. Frhr. v, Wintzingerode-Knorr, 
Fideikomilsbes. Frhr. v. Tettau, Klam- 
merherr V. Waldow u. Reitzenstein 
R. T., Frhr. v. Werthern, Ritterguts- 
bes. V. Wiedebach u. Nostitz-Jaen- 
kendorf, Landr. «/. Winterfeld, G^. 
Reg.-R. V. Woyrsch, Frhr. v, Zed- 
litz u. Leipe, Kammerherr v. Zol- 
towski; aus den Universitäten: Dr. 
Baumsiark-GTerh^waldi, Dr. Beseler- 
Berlin, Dr. /><«/tf-Gröttingen, Dr. 
Forchhammer-l^\e\, Dr. Friedlän- 
^Äer-Königsberg, Dr. Haelschner- 
Bonn, Dr. A'«ö3/a«<:Ä-Halle, Dr. 
Roepell - Breslau, Dr. Ubbelohde- 
Marburg; aus den Städten: Just.- 
R. Rechtsanw. Adams - Koblenz, 
Ob. -Bürgermeister Becker - Düssel- 
dorf, Bürgermstr. Bemdt-Q\o^;acOi, 
Bürgermstr. Bleek -^v^6sxl , Ob.- 
Bürgermstr. B'ödcher - Halberstadt, 
Ob. -Bürgermstr. Boie-'^o^sAacta, Ob.- 
Bürgermstr. Breslau-Erfwct, Ob.- 
Bürgermstr.^rMMtVi^-Osnabrück, bei- 
geordneter Bürgermstr. Dietze-'EAher- 
feld, Ob.-Bürgermstr. Doetsch-Bonn, 
Ob. -Bürgermstr. Dr. Engelhart- 
Mühlhausen Th . , Ob.-Bürgermstr. Dr. 
V. Forckenbeck-BerUn R. T., Bür- 
germstr. Dr. FranckeStralBund, Ob.- 
Bürgermstr. Friedensburg-Breslaxi, 
Ob. - Bürgermstr. Hache - Essen, 
Stadtr. Hausmann - Brandenburg, 
Bürgermstr .//<p//r«V2-Greifewald,Bei- 
geordneter^'i^w/^M-Crefeld, Ob.-Bür- 
germstr. V. Kemnitz-Fmakfart a. O., 
Ob. - Bürgermstr. Kohleis - Posen, 
Buchhändler Z^mbeck-Thom, Ob.- 
Bürgermstr. Lindemann-Dortmnnd, 
Geh.Kommz,-'R.Mevissen-K.oln,Oh.- 
Bürgermstr. ATi^/K^Z-Frankfurt a. M., 
Ob.-Bürgermstr. Afolling-Kiel, Kom- 
merz. -R. Rautenstrauch-Tner, Ob.- 



Bürgermstr. Reicher t-Gör\\tz, Ob.- 
Büi^ermstr. Ä/(?»»a«>«-Nordhausen, 
Ob.-Bürgermstr. Scheffer-Boichorsi- 
Münster i. W., Bürgermstr. Staude- 
Halle a. S., Konsul 5'/ra»/5-Memel, 
Bürgermeister Siruckmann-lXd.dL.e&- 
heim, Ob.-Bürgermstr. v, Thaden- 
Altona, Kommrz.-R. Theune-^tcX^n, 
Ob. -Bürgermeister Thomale-F^va.%, 
Ob. -Bürgermeister Toosbüy-F\&o&- 
burg, Ob.-Bürgermstr. Wegner-'&ds- 
men, Just.-R. Dr. Weigel-'Kzs^A, 
Ob.-Bürgermstr. v. W^«*- Aachen (?), 
Ob.-Bürgermstr. v. Winter-T>SLnzig ; 
Präsidium Session vom 14. Nov. 
1882: Hrzjgr. V. Raiibor D., Gr. 
Arnim- Boitzenburg, Dr. Beseler. 
Bür.: Dir.: Geh. Reg.-R. Dr. 
Metzel (8100 JL, Dw.). Bibliothe- 
kar: Luther, 

Hans der Abgeordneten 
(1200520 Jti). Zusammengesetzt 
aus 433 aus allgemeinen ind^ekten 
Wahlen hervorgegangenen Mitglie- 
dern. 15. Legislaturperiode vom 7. 
Okt. 1882— 1885. Die Abgeordneten 
beziehen Reisegelder und während 
der Session x^ Jk Diäten. Mit- 
glieder: (Die beigefügten Buch- 
staben zeigen die Parteistellung an 
u. zwar : K. Konservativ, F. K. Frei- 
konservativ, C. Centrum, N. L. Na- 
tionalliberal, L. V. Liberale Ver- 
einigung, F. Fortschritt, P. Polen, 
W. WUde; * bezeichnet Hospitan- 
ten. Mitgldr. ohne nähere Bezeich- 
nung sind keiner bestehenden Frak- 
tion beigetreten, bezw. fehlt die Er- 
klärung darüber) gewählt im Reg.- 
Bez. Königsberg Wahlbez. i. Landr. 
V. GramatzkiK.., Kreisschulinspek- 
tor 5cÄrö^<i>rK., 2.Gutsbes.Z'^ard^ 
K., Gutsbes. v. Perbandt K., 3. 
Gutsbes. Dr. Bender F., Geh. Ob.- 
Reg.-R. a. D. Kieschke L. V., 
Grutsbes. Quadt F., 4. Landr. Dr. 
Fornet K., Rittergutsbes. v. d, 
Groeben K., 5. Subregens Dr. Kol- 
berg C. R. T., Gutsbes. Krämer C, 
6. Rittergutsbes. v. Lücken K., 
Rittmstr. a. D. Frhr. v. Minnigerode- 
Rosiiten K. R. T., 7. Maj. z. D. 
Gutsbes. Rohde K., Ob. -Förster 
Seehusen F. K., 8. Domkapitular 
Borowski C. R. T., Amtsrichter 
Spahn C, 9; Maj. z. D. Ritterguts- 



Abgeordnetenhaus 



Prettfseii 



Abgeordnetenhaus J^ 



bes. V. Foelkersamh K., Landger. - 
Präs. Korsch K. ; Reg.-Bez. Gum- 
binnen Wahlbez. i. Gutsbes. Rade- 
ntacher N. L., Rittergutsbes. Leut. 
a. D. Weifs F. K., 2. Rittergutsbes. 
Braemer F. K., Gutsbes. Kaapcke 
F. K., 3. Landr. Burchard K., 
Ob. -Amtmann Hogrefe K., 4. Oberst 
a. D. Landstallmstr. v. Dassel K., 
Gutsbes. Ob.-Amtm. Reisck F. K., 
5. Landr. Frhr. v. Lyncker K., 6. 
Landr. v. d. Marwitz K., Ob.-Reg.- 
R. Tomasczewski K., 7. Ritterguts- 
bes. Besivater K., Landr. ». Schwe- 
rj«K.; Reg.-Bez. Danzig Wahlbez. 
X. Gutsbes. F€>//^M««L.V., Kaufm. 
Wiedwald F., 2. Rittergutsbes. 
Drawe L. V., Landesdir. a. D. 
Rickert L. V. R. T., Kaufin. 5//r/- 
/3?«* F., 3. Rittergutsbes. «/. /?y- 
binskiT., Rentier v. ThokarskiV., 
4. Landr. Geh. Reg.-R. Engler F. 
K., Staatsmin. a. D. Wirkl. Geh.-R. 
Hobrecht N. L.; Reg.-Bez. Ma- 
rienwerder Wahlbez. i. Geh. Reg.- 
R. Herwig F. K., I^andr. Wessel 
F. K., 2. Rittergutsbes. Hptmn. 
a. D. V. Kaizier N. L., Gren.-Ld- 
schfts.-Dir. v. Koerber F. K., 3. 
Rittergutrbes. v. Lyskowski P. K. 
T., 4. Landr. Jaeckel F. K., 5. Ob.- 
Lehrer Dr. Bergenroih F., Grutsbes. 
Dammes N. L., 6. Rittergutsbes. 
Gerlich N. L., 7. Grutsbes. Behrendt 
C, Rittergutsbes. v. Wolszlegier P., 
8. Lrandger. - Präs. «/. Bismarck, 
Landr. Frhr. t'. Ketelhodi F. K. ; 
Stadt Berlin Wahlbez. i. Landger. - 
R. Klotz F. R. T., Fabrikant Ludw* 
Loewe F. R. T., Schriftsteller Pari- 
sius F., 2. Dr. med. Langerhans 
F. R. T., Stadtverordnetenvorsteher 
Dr. Strafsmann F., 3. Prediger 
emer. Knörcke F., Geh. Med.-R. 
Prof. Dr. Virchow F. R. T., 4. 
Kaufin. Hermes F., Rechtsanwalt 
Munckel F.; Reg.-Bez. Potsdam 
Wahlbez. i. Rittmstr. d. Landwehr 
V. Jagow K., Verach.-Dir. Koehne 
F. K., Stadtältester Weitich F. K., 
2. Maj. a. D. Rittergutsbes. Frhr. 
V. d, Knesebeck F. K., Landr. v. 
Quast K., 3. Kammerherr Haupt- 
Ritterschafts-Dir. v. Risselmann K., 
Ritterschaftsdir. v. Wedell-Malchow 
K. R. T., 4. Rittergutsbes. Frhr. v. 



Eckardsiein^ ., Ök.-R. ^^ungck 1? , 
K., Rentier Lohren F. K. R. T., 5. 
Landr. v. RauchhauptYi,, 6. Prof. 
Dr. Wagner K., 7. Maj. a. D. 
Fideikomifsbes. Kleist v. Bornstedt 
K., Oberlehrer Dr. Kropatschek K., 
Landr. v. Stülpnagel K., 8. Landr. 
V. Oerizen F. K., 9. Redakteur 
Cremer W., Rechtsanw. Wolf K. ; 
Reg.-Bez. Frankfurt a. O. Wahlbez. 

1. Landr. v. Bornstedt K., Landr. 
V. Meyer- Arnswalde K., 2. Landr. 
Jacobs K., Gutsbes. Zierold K., 3. 
Maj. a. D. Rittergutsbes. Frhr. v. 
Dobeneck K., Rittergutsbes. v. Neu- 
mann K., 4. Bürgermstr. Dr. Adolph 
L. V., Kreisger. -Dir. a. D. Syndikus 
Beisert L. V. R. T., 5. Landr. 
Bohtz K., Rittergutsbes. Karbe K., 
6. Rittei^^tsbes. w. Schierstaedt K., 
Landr. Hptm. a. D. Schneider F. 
K., 7. Landr. v. Lessing K., Ritter- 
gutsbes. V. Wiedebach K., 8. Landr. 
V. Funcke K., Rittergutsbes. Sack 
K., 9. Amtsrichter Dr. Harimann 
K., Min. V. Putikamer R. T. ; Reg.- 
Bez. Stettin Wahlbez. i. Rittmstr. a. 
D. V. Enckevort K., Reg.-Präs. v. 
Heyden-Cadow)L,y Ldschfts.-Dir.Gr. 
V. Schwerin-Putzar 1^., 2. Rittmstr. 
a. D. Frhr. v. Eickste dt- Peter nvaldt 
K., Reg.-R-. HerrK., 3. Oberlehrer 
SchmidfL.V .y 4. Landr. v. Nickisch- 
Rosenegk K., Majoratsherr v. Schö- 
ning K., 5. Landr. Geh. Reg.-R. 
Kammerherr v. Bismarck K., Reg.- 
R. V. Podewils K., 6. Rittergutsbes. 
V. Elbe-Camitz K., Rittergutsbes. 
Landr. a. D. v. Koller K. ; Reg.- 
Bez. Cöslin Wahlbez. i. Ritter- 
gutsbes. V. Bandemer K., Ritter- 
g^itsbes. Chef-Redakteur der Kreuz- 
ztg. Frhr. v. Hammerstein K. R. 
T., Rittergutsbes. v. Zitzewitz K., 

2. Reg.-R. Gr. «/. Bismarck-Schön- 
hausen F. K., Hauptra. a. D. Ritter- 
gutsbes. V. Puttkamer K., 3. Landr. 
Gr. Baudissin K., 4. Gutsbes. v, 
BlanckenburglL., Gen. Kriegs-Min. 
V. Kanteke, 5. Landr. a. D. v. Busse 
K. R. T., Mai. a. D. v. Kleist- 
Retzow K. ; Reg.-Bez. Stralsund 
Wahlbez. i. Staatsmin. e/. Boetticher^ 
Maj. a. D. Gr. zu Solms-Rödel- 
heim K., 2. Prof. Hr. BierlingK., 
Staatsmin. Dr. Lucius) Reg.-Bez. 



76 Abgeordnetenliaus 



Preu^sen 



Abgeordneteniiatis 



Posen Wahlbez. i. Landger.-Dir. 
Wbrzewski F., 2. Rittergutsbes. 
V. Dobrzycki P., Probst Zietkte- 
wicz P., 3. Landger.-Dir. Jensch F., 
Landr. v. Kalckreuth K., 4. Landr. 
a. D. V. Dziembowski F. K., Hptm. 
a. D. Rittergutsbes. v. Ttedemann 
F. K., 5. Rittergutsbes. Baron Chla- 
powski P. R. T., Rentner Magd- 
zinski P. R. T., 6. Rittergutsbes. 
V. Langendorff F. K., Landr. Dr. 
Gr. V. Posadowsky- Wehner F. K., 
Ök.-Kommiss. a. D. Simon F., 7. 
Rittergutsbes. v. BrzeskiV., Ritter- 
gutsbes. V. Radonski P., Probst Dr. 
V. Stablewski P., 8. Probst Dr. v. 
JazdzewskiT.K.T., Rittergutsbes. 
Dr. V. Afukulovjski P., 9. Ritter- 
gutsbes. Dr. Szuman P., Obersüeut. 
a. D, Zakrzewski P. ; Reg.-Bez. 
Bromberg Wahlbez. i. Ldschfts.-R. 
V. Beihe K., Pol.-Präs. v. Colmar- 
Meyenburg K. R. T., 2. Ritterguts- 
bes. Gohlke F. K., Ob.-Reg.-R. 
Hahn K., Landr. v. Oertzen K., 
3. Amtsr. Seer N. L., Reg.-Präs. 
Tiedemann F. K., 4. Partikulier 
Kantak P., Rittergutsbes. Rozanski 
P., Rentier«/. W^/<?ra3/«j>fejP.; Reg.- 
Bez. Breslau Wahlbez. i. Reg. -Vize- 
Präs. V, Liebermann K., Rittmstr. 
a. D. Wüsten K., 2. Majoratsherr 
«/. Rehdiger K., Staatsanw. v. 
UechtritZ'Steinkirch K., 3. Landr. 
Dr. v. Heydebrand u. der Lasa K., 
Rittmstr. a. D. v. Spiegel K., Ma- 
joratsbes. Gr. York v. Wartenburg- 
Schleibitz K., 4. Gxitsbes. Diricklet 
F. R. T., Dr. }ur. Meyer L. V. R. 
T., Stadtsyndikus Zelle F., 5. Landr. 
a. D. Gr. Harrach K., Gesandter 
z. D. Gr. 8« Limburg-Stirunt K., 

6. Rittergutsbes. Barchewitz K., 
Amtshauptm. a. D. Bollert N. L., 

7. Geh. Reg.-R. Dr. v. Bitter F. 
K., Fabrikant Lueckhoff F. K.*, 
Kaufm. Schneider F. K., 8. Stadtr. 
König C, Rittergutsbes. v. Ludwig 
W. R. T., Pfarrer ^cA^?/« C, 9. 
Schomsteinfegermstr. Metzner C, 
Gutsbes. Nitsche C, xo. Kammer- 
herr Landr. a. D. Gr. v, Sauerma- 
Ruppersdor/ K.f 11. Rittergutsbes. 
«/. Hoenika L. V. R. T., Ob.-Land- 
Ger.-R. Schmieder F.; Reg.-Bez. 
Oppeln Wahlbez. i. Rittergutsbes. 



V. Aulock C, vacat, 2. Forstmstr. 
a. D. Gr. Matuschka v. Toppo- 
Iczan C, Erzpriester Forsch C, 
3. Pfarrer Edler C. R. T., Erz- 
priester Hermiersch C, 4. Geh. Ob.- 
Just.-R. Kammerger. -R. v. Glis- 
czy nski Cy 5. Amtsger. -R. Z^/ö^-Aa 
C, Hauptm. a. D. Rittergutsbes. v, 
Schalscha C, 6. Gmtsbes. Conrad 
C, Gen.-Maj. a. D. v. Glisczynskt 
C, Amtsger.-R. GornigCy 7. Land- 
ger. -R. Mai/s C, Organist Ziegelei- 
bes. Zaruba C, 8. Bauerg^tsbes. 
AV«»*/? C, 'Pfarrer Münzer C, Ritt- 
mstr. a. D. Gr. Nay häuf s- Cor mons 

C, 9. Rittergutsbes. Deloch C, Ober- 
lehrer Dr. Peters C, 10. Ritterguts- 
bes. Scholz C, Landger. -R. Wagner 
C. ; Reg.-Bez. Liegnitz Wahlbez. i. 
Amtsrichter Arndt K., Rittergutsbes. 
A'xöcÄ K., 2.Just.-R. a. D. Ritter- 
gutsbes.5c>4»«»<//F.K., IjSindr.Strutz, 
3. Oberstleut. a. D. Kammerherr 
Rittergutsbes. Bar. v. Buddenbrock 
K., Oberstleut. a. D. Rittergutsbes. 
V. Wiedner F. K., 4. Reg.-R. v. 
Haugwitz K., Privatier Stadtr. a. D. 
Seidler N. L., 5. Brauereidir. Gold- 
schmidfL. V. R. T., Vv&iorSeyffarth 
L.V., 6. Landr. v. I^schlL.y Reg.- 
Präs; Frhr.«/. Zedlitz u.NeukirchK., 

7, Kreisger. -Dir. a. D. Ottow L. V., 
Pastor Weis L. V., 8. Landger.-R. 
BaierN.'L., Rittergutsbes. Schacher 
F. K., Telegraphendirektionsr. a. D. 
V. Schenckendorff N. L., 9. Amts- 
richter Andrae K., Rittergutsbes. 
Lücke K. ; Reg.-Bez. Magdeburg 
Wahlbez. i. Landr. v. Gerlach K., 
Gutsbef. SchultZ'Lupitz F. K., 2. 
Rittergutsbes. Deichhptm. Himburg 
K., Gen.-Lt. z. D. v. Lüderitz 
K. R. T. , 3. Rittergutsbes. Deichhptm. 
Franz K., Landger. - Dir. Simon 
V. Zastrow K., 4. Eisenbahn-Dir. a. 

D. Büchtemann F. R. T., Fabrikbes. 
Gaertner N. L., 5. Bürgermstr. a. 
D. Sachse L. V., Gutsbes. Zippe l'^. 
L., 6. Rittergutsbes. «/. Benda N. L. 
R. T., 7. Bergwerksbes. Douglas 
F. K.*, Fabrikbes. i"/«?«^^/ F. K., 

8. Rittergutsbes. Dr. Frhr. v. Gu- 
stedtJ^. L., Stadtverordneten- Vorst. 
Sommer L. V. ; Reg.-Bez. Merse- 
burg Wahlbez. i. Ob. - Tribunals- 
Vize-Präs, a. D. Dr. Clauswitz F. 



Abgeordnetenhaus 



Prettfsen 



Abgeordnetenhaus 77 



K. R. T., Landger.-R. Walther F. 
K., 2. Ritterg^tsbes. Kammerherr v. 
Hülsen K., v. Krostgk-Pogli'iz, 3. 
Maj. a. D. v. Busse K., Seminar- 
lehrer Schöppa K., 4. Gutsbes. Faul- 
wasser N. L., Landwirt Spielberg 
L. V., 5. Priv.-Dor. Dr. Delbrück 
F. K., ßerghauptm.'Dr. Huyssen F. 
K., 6. Kreisrichter a. D. Schmidt 
F. K., Reg. -Präs. Kammerherr v. 
Wedelt - Piesdcrf K., 7. Gutsbes. 
Neubarth F. K., Gutsbes. Weidlich 
F. K., 8. Landr. ^^rM F. K., Land- 
ger.-Präs. Günther N. L. ; Reg.- 
Bez. Erfurt Wahlbez. i. Prem.-Lt. 
a. D. Schreiber F. K., 2. Land- 
richter Imwalle C, Landger.-R. w. 
Strombeck C, 3. Landr. Frhr. w. 
Wintzingerode-Knorr K., Geh. 
Reg.-R. Frhr. v. Zedlitz u. Neukirch 
F. K., 4. Rechtsanw. Dr. Marti- 
nius F. K., 5. Ob.-Reg.-R. v. Heppe 
K. ; Schleswig-Holstein Wahlbez. i. 
Hof bes. Hörlück (Däne), 2. Hofbes. 
Lassen (Däne) R. T., 3. Hufner 
yensen F. K., 4. Amtsrichter /^rawr^* 
N. L., 5. Amtsger. -R. Jürgensen 
N. L., 6. Grundbes. Christophersen 
F. K., 7. Gutspächter «;. Hilde- 
brandt N. L., 8. Just.-R. Warburg 
F., 9. Ob.-Landger.-R. Schutt N. 
L., 10. Hofbes. Spanjer F.*, 11. 
Hofbes. Pßueg F., 12. Landwirt 
Ottens N. L., 13. Kaufm. Hollesen 
N. L., 14. Prof. Dr. 5<rtf/»^ F., 15. 
Prof. Dr. HänelY. R. T., 16. Hof- 
bes. Härders F., 17. Hufner Kasch 
K., 18. Hofi-at Hansen N. L., 19. 
Kammerrat^tfr//«^L. V. ; Hannover 
Wahlbez. 1. Gutsbes. 7a««^«N. L., 
2. Gutsbes. V. Halem N. L., 3. Amts- 
richter V. Beaulieu-Marconnay N. 
L. R. T., 4. Staatsmin. a. D. Dr. 
Windthor st C. R. T., 5. Unterstaats- 
sekr. Marcard F. K., 6. Landwirt 
Rahrt N. L. 7. Dr. phil. i^mif, 8. 
Geh. Reg.-R. a. D. Dr. BHUl C* 
R. T., 9. Kreishauptm. v. Denicke F. 
K., 10. Rittergutsbes. Meyer N. L., 
II. Rittergutsbes. v, Lenthe W., ?2. 
Hof- u. Ziegeleibes. Dr. Müller N. 
L., 13. Senator Hornentann N. L., 
14. Fabrikdir. und Hofbes. Hische 
N. L., 15. Landes-Ök.-R. Span- 
genberg F. K., 16. Rechtsanwalt 
Just.-R. G'ötting N. L., 17. Rentier 



Siedentopf N. L., 18. Rentier 
Mackensen N. L., 19. Amtsger.-R. 
Bethe N. L., 20. Landger.-Dir. Dr. 
Köhler N. L., 21. Bürgermstr. Ludo- 
wieg'i^. L., 22. Kreishauptm. Grahn 
F. K., 23. Landwirt Lübbecke N. 
L., 24. Kaufm. v. d. Brelie N. 
L., 25. Senator Dr. Schläger N. L. 
R. T., 26. Senator Plincke N. L., 
27. Ldschfts. - Dir. Frhr. v. Grote 
C.*, 28. Ob. -Bürgermstr. Lauen- 
stein N. L., 29. Senator Hastedt 
N. L., 30. Landwirt Schoof N. L., 
31. Senator Holtemtann N. L., 32. 
Landesdir. Rudolf v. Bennigsen N. 
L. R. T., 33. Rittergutsbes. v. d. Hel- 
len N. L., 34. Ökonom Mahlstedt 
N. L., 35. Hofbes. Weidenhöfer N. 
L., 36. A><>^ N. L.; Reg.-Bez. 
Münster Wahlbez. i. Ob.-Auditeur 
a. D. Marcard K. R. T., 2. Amts- 
ger.-R. Grütering C. R. T., Prem.- 
Leut. a. D. Geh. Kämmerer des 
Papstes Dr. Frhr. v. Schorlemer- 
Alst C. R. T., 3. Amtsger.-R. v. 
HatzfeldC.y Reg.-R. a. D. Dr. Frhr. 
V. Heeremann-Zuydwyk C. R. T., 

4. Amtsger.-R. v. Bönninghausen 
C. R. T., Landwirt Eickenscheidt 
C, 5. Landwirt Hagen C, Landr. 
a. D. Gr. v. Schmising-Kerssen- 
brock C. ; Reg.-Bez. Minden Wahl- 
bez. I. Landr. a. D. Frhr. v. d. Reck 
K., Landwirt 5'«//f«^>'^rK., 2. Gmts- 
bes. Meyer zu Seihausen K., Hof- 
prediger Stoecker K. R. T., Straf- 
anstaltsdir. Strosser K., 3. Landger. - 
R. Evers C, Landger.-R. Hüffer 

C, 4. Landger.-R. v. Detten C, 
Sanitäts-R. Dr. Weber C. ; Reg.- 
Bez. Arnsberg Wahlbez. i. Staats- 
min. Ob.-Piäs. Dr. Achenbach F. K., 
2. Ob.-Tribunalsr. a. D. Dr. Rei- 
chensperger C. R. T., 3. Fabrikbes. 
vom Heede N. L., Dr. Natorp N. 
L., 4. Schriftsteller Eugen Richter 
F. R. T., Fabrikant Springorum F., 

5. Privatmann Berger-Witten W., 
Dr. med. Loewe W., Berg-R. Dr. 
Schultz N. L., 6. Ob.-Reg.-R. a. 

D. V. Bockum-Dolffs W. R. T., 
Kaufm. UhlendorffY.f 7. Amtsger.- 
R. V. Kleinsorgen C, Rittmstr. a. 
D. Landr. a. D. Frhr. v. Schorlemer- 
Vehr C. R. T. ; Reg.-Bez. Wiesbaden 
Wahlbez. i. Fabrikant Flinsch F., 



7» 



Abgeordnetenhaus 



PrenTsen Staatsschuldenkommission 



Redakteur Dr. Stern F.*, 2. Land- 
ger. -R. Wtfsmann F., 3. Ökonom 
Lieber F., 4. Landes-Dir. a. D. 
Wirth L. V., 5. Bürgermstr. Körner 
F., 6. Fabrikant Dr. Loiichius N. 
L., 7. Landwirt Mohr F. R. T., 8. 
Kaufm. /?arr L. V., 9. Dr. Lieber 
C. R. T., 10. Sanitäts-R. Dr. Tkile- 
nius L. V. R. T., 11. Reg. -Präs. v. 
Wurtnb F. K. ; Reg.-Bez. Kassel 
Wahlbez. i. Rechtsanw. Dr. Oetker 
N. L., 2. Bürgermstr. Knobel K., 
3. Prof. Dr. Enneccerus N. L., 4. 
Reg.-R. Alihaus K.; 5. Gutsbes. 
Pfannsiiel F. K., 6. Ökonom Sey- 
farih K., 7. Landr. Frhr. Kunisch 
V. Richthof en K., 8. Landr. v. 
Gehren K. R. T., 9. Rechtsanw. 
Dr. Grimm K., 10. Landr. ^fAr^x^^r 
K., II. Amtsger. -R. Rübsam C, 12. 
Amtsricht. Goe/smannC, 13. Landr. 
/?<7M K., 14. Kaufm. Vizebürgrmstr. 
Nickel¥.\ Reg.-Bez. Köln Wahlbez. 
I. Landger.-R. v. Kesseler C. R. T., 
Appellationsger. -R. a. D. Dr. Rei- 
chensperger C. R. T., 2. BUrgermstr. 
Mooren C, Gutsbes. Mundt C, 
Gymnasialdir. a. D. Dr. Rudolphi 
C. R. T., 3. Landger.-R. z. D. Frhr. 
V. Fürth C. R. T., Rechtsanwalt Just. - 
R. Siaiz C, 4. Rechtsanw. Bachem 
C, Landger.-R. Bödiker C, Leg.-R. 
a. D. V. Kehler C. R. T., 5. Staats- 
Min. Maybach'y Reg.-Bez. Düssel- 
dorf Wahlbez. i. Prof. Dr. v. Cuny 
N. L., Kaufm. v. Eynem N. L., 
Kaufmann Hammacher L. V., 2. 
Kaufm. Strücker N. L., Landrichter 
lVesterburg¥.,y Fabrikbes. Rumpff 
N. L., 4. Rechtsanw. Biesenbach C, 
Bürgermstr. Wenders C, 5. Landr. 
Delius N. L., Bergwerksbes. Dr. 
Hammacher N. L. R. T., Fabrikant 
Vygen C, 6. Amtsrichter Fritzen C, 

L Privatmann Dr. Virnich C, 8. 
ndr. a. D. f. Hochwächter F. K.,- 
6. Schriftsteller Dr. Majunke C. R.T., 
Dr. Perger C. R. T., 10. Fabrikbes. 
Sevfardt N. L., 11. Gen.-Sekretär 
Hitze C, Ob. - Bürgermstr. a. D. 
Kaufmann C, 12. Rentier Bender 
C. R. T., Ob.-Landesger.-R. <äp Syo 
C. ; Reg.-Bez. Koblenz Wahlbez. i. 



Prz. 2. Solms-Braunfels K. R. T., 
2. Amtsrichter Roeren C, Dechant 
Steinbusch C, 3. Rittergutsbes. Frhr. 
z/. Dalwigk'Lichtenfels C. R. T., 
Amtsger.-R. Gescher C, 4. Prof. Dr. 
Cw^w/ N. L. R. T., Landr. Knebel 
N. L., 5. Landger.-R. Menken C. 
R. T., Rentner Scheben C, 6. Amts- 
ger.-R. Kochann C. R. T. ; Reg.- 
Bez. Trier Wahlbez. i. Amtsrichter 
Broekmann C, Fabrikant 7V3?/s C, 
2. Kaufm. Dieden C. R. T., Kaufm. 
Fuchs C.^ X. Gnt^CA. LimbourgCf 
Prof. Dr. Mosler C, 4. Kaufmann 
Haanen C. R. T., Gymnasialdir. a, 
D. Dr. Könighoff C, 5. Landger. - 
R. Sello N. L., Ob.-Berghauptm. 
Dr. Serlo F. K., Hüttenbes. Vo^e- 
lius F. K. ; Reg.-Bez. Aachen Wahl- 
bez. I. Rittmstr. ä 1. s. Prz. v. 
Arenberg C, Rentner Kreuser C, 
2. Rentner Päpstl. Geh. Kämmerer 
Dr. Bock C. R. T., Landr. z. D. 
Janssen C. , Rentner Dr. Krebs 
C, 3. Ghitsbes. Ciaessen C, Fabri- 
kant Hoffsümmer C, 4. Rentner 
Baron w. Monschaw C, Gutsbes. 
Schlick C. ; Hohenzollem Amtsger.- 
R. ^a/ C, Geistlicher Dr. Maier 
C. R. f. 

Die Wahlen haben am 26. Okt. 
1882 stattgefunden. Die erste Ses- 
sion der 15. Legislaturperiode ist am 
14. Nov. 1882 eröffnet worden. Dem- 
nächst hat »ch das Haus vor Weih- 
nachten bis zum 10. Jan. 1883 u. am 
17. Jan. 1883 wiederum auf unbe- 
stimmte 2^it vertag^. Präsidium: 
r. Koller^ Frhr. v. Heeremann^ 
V. Benda. Bür. : Dir. : Geh. Rech- 
nungsr. Kleinschmidt. Bibliothekar 
Foss. 

XIV. Staats- Schul den -Kom- 
in i s s i o B, Berlin, übt die fortlaufende 
Kontrolle über die der Hauptverwal- 
tung der Staatsschulden unter eigener 
Verantwortlichkeit übertragenen Ge- 
schäfte. 3 Mitglieder des Herren- 
hauses, 3 des Abgeordnetenhauses, 
atff drei Jahre gewählt, u. der Präs. 
der Ob. - Rechnungskammer. Die 
Kommission wählt ihren Vorsitz.: 
Staatsmin. Gr. zur Lippe H. H. 



Provinzialbehörden 



Prettfsen 



Oslpreulsen 



79 



Provinzialbehörden. 



I. Provinz Ost-Preufsen. 

Durch Ges. v. 19. März 1877 ist 
die Prov. Preufsen in die beiden 
Prvzn. Ost- u. West-Preufe. geteilt. 
36978,51 qkm, 1933936 Einw., 52,3 
Ew. auf I qkm. Zuwachs seit 1875 : 
77515 Pers., Auswanderung 1880: 
1070 Pers. Viehbestand: 350478 
Pferde, 785646. Rindpr, 1841437 
Schafe, 463718 Schweine, 9378 
Zi^en. Königsberg i. Pr. 140909 
Einw. 

A. Ob. -Präs.: Dr. v. Schlieck- 
mann (21 000 ./Ä, Dw.), Stellv: Ob.- 
Präs.-R. Singelmann (6900 JdS, 
Provinz. -R. Königsberg. Vors.: 
Ob. -Präs,, I vom Staate ernanntes, 
5 vom Provinz. -Ausachufe gewäJhlte 
Mitglieder. Gleiche Zahl Stellv. 

Unter Leitung bezw. Oberau&icht 
des Ob. -Präs.: /. Prov.-Sckul- 
Ko l leg tu m , JCön^berg, Präs.: 
Ob.-Präs., Dir.: Reg. -Präs. Siudt, 
3 Mitglieder (Schulrtc. u. Justitiar 6000 
bis 4200 Ji, bezw. 1^00 Jk i. Neben- 
amt) . Ressort : 16 Grymnasien in Alien- 
stein (Dr. Frtedersdorff) ^ Bartenstein 
^Dr. Schultz) , Braunsberg ^Dr. 
Meineriz) , Gumbinneri ^Dr. Ar- 
noldtJt Hohenstein (Laudien) y In- 
sterburg ^Dr. Kräh) ^ Königsberg, 
Altsfödt. (Tit. Möller), Friedr.-Kol. 
leg. fLehnerdi)y Kneiphöf. G3rmn. 
(V. Drygahki), Wilh.-Gymn. (Tix. 
Grofse) , Lyck (Dr. Kammer) , Memel 
fjyr.Küsel), Rastenburg ( jyr. Jahn), 
Rössel, kath. fDr. Frey), Tilsit fDr. 
Moller), 5 Realgjrmnasien, i Pro- 
gjrmnasium, 4 Realprogymnasien; 7 
evang., x kath. Schullehrer-Seminar, 
2 evang. Piäparandenanstalten. //. 
Me diz.- Ko l legi um Königsberg. 
Präs.: Ob.-Präs. Stellv,: Ob.- 
Präs. -R. Singelmann, 7 Mitglieder 
(6000 — 4200 Jk bezw. 1200 — 600 Jk 
im Nebenamt). ///. Gen. -Kom- 
mission Bromberg s. Posen. Res- 
sort: 6 Spez. - Kommissarien. IV. 
Prov. 'S teuer -Direktion Kö- 
nigsberg, für die Reg. -Bez. Königs- 
berg u. Gumbinnen. Prdv. -Steuer- 
Di r. : Geh. Ob.-Fin.-R. Hitzigi-ath 



(10500 Jk, Dw.), 6 Räte (6^00 — 4200 
Jk). Ressort: 2 Erbschafts-Steuer- 
Äinter u. Stempel-Fiskalate, 5 Haupt- 
Zoll-Ämter, 4 Haupt-Steuer-Ämter. 
V. Regierungen. 1. Reg. -Bez. 
Königsberg, 21 107,34 qkm, 1 155545 
Einw. Reg.-Präs. : Studt {xi ^00 
Jk, Dw. bezw. Mietsentschädigung). 
1. Beigegeben: Stellv. Ob.-Reg.- 
R. Koch (6900 Jk), 6 Räte (6000 
bis 4200 ./A). 2. Reg.-Kollegium. 
Abtlgn. für Kirchen- u. Schulwesen 
(I), fiir direkte Steuern, Domänen u. 
Forsten (H), 2 Ob.-Reg.-Räte u. 1 
Ob. - Forstmstr. als Dirigenten (je 
6900 J6^, 8 Reg. -Räte, 5 Forstmstr. 
6000 — 3600 Jk). 3. Bez. -Rat Kö- 
nigsberg. Vors. : Reg.-Präs.; 1 vom 
Staate ernanntes, 4 vom Prov. -Aus- 
schusse gewählte Mitglieder, gleiche 
Zahl Stellvertr. Ressort d e s R e g. - 
Präs. 20 Landrats-Ämter : Alien- 
stein (Kleemann) , Braunsberg 
(Oberg); FischhausenYÄ'«Ä«y, Fried- 
land in Domnau (v. Gottberg), Ger- 
dauen (Wolffgramm) , Heiligenbeil 
(v. Drefsler), Heilsberg in Grutstadt 
(Yx\a. V. Sa/s), Königsberg Stadt 
/^Pol.-Präs. Devens) u. Land ^Frhr. 
V. Meerscheidt g^n. Hüllessem), 
Labiau (Robert-Tornow) , Memel (v. 
Gramatzki A. H.), Mohrungen (v. 
Spies), Neidenburg (v. Hasselbach), 
Orteisburg (Lilie) , Osterode (v. 
Brandt) Pr. Eylau (Dr. Fornet A. 
H.), Pr. Holland (v. Stockhausen), 
Rastenburg (v. Queis) , Rössel 
(Brunner), Wehlau ^Dr. Bienko) 
(Landrat 4800 — 3600 Ji>)', Polizei- 
Präsidium Königsberg. Präs. : Devens 
(6000 M.) ; 20 Kr.-Physici, 14 Kr.- 
Wundärzte, 1 Departs.- u. 14 Kr.- 
Tierärzte; 19 Kr. - Baubeamte, 4 
Dünenbez. , 2 Ob.-Fischermstr. f. 
das Kur. Haff u. das Frische Haff; 
3 Bürgermstr. in den Städten mit über 
10000 Einw.: Königsberg, Memel 
(19660 Einw.), Braunsberg (11542 
Einw.), 2 kat^. Korporat. i Han- 
delskammer ; 3 Hafenpolizei-Kom- 
missn^ 4Schiffahrts-Prfo. -Kommissn., 
3 Seeämter bezw. Musterungsbe- 
hörden, 2 Navigat. - Schulen u. i 



So 



Ostpreufeen 



Preufsen 



Oslpreufeen 



Navigat. -Vorschule ; 3 Strandämter; 
MarienstiftKönigsberg, i Hebammen- 
lehr- u. Entbind. - Anstalt ; Land- 
wirtsch. Schule Heiligenbeil; Straf- 
anstalt Wartenburg (866 männl. 
Zuchthausgef., 45 Isolierzellen); der 
A b 1 1 g. I : Kreb - Schulinspek- 
toren, das mit dem Kön. Waisen- 
hause i. Königsberg verbünd. Pro- 
gymnasium, Provinz.-Gewerbeschule, 
8 Priv.-Präparanden- Anstalten ; der 
Abtlg.n:i8 Kataster-Kontrolleure, 
19 Kr. -Kassen, 26 Domänen, 6 Forst- 
meister-Bez. mit 36 Ob.-Förstereien. 
2. Reg. -Bez. Gumbinnen. 15871,17 
qkm, 778 391 Einw. ; Gtmabinnen 9530 
Einw. R e g. - P r ä s. : Sieinmann 
(11 400 Jk^ Dw. bezw. Mietsent- 
schädig.). 1 Beigegeben: Stellv. 
Ob.-Reg.-R. Ä'tfAr, 4Räte. a.Reg.- 
Kollegium. Abtlgfn. f. Kirchen- u. 
Schulwesen (I), für dir. Steuern, 
Domänen u. Forsten (II), 2 Ob.- 
Reg. -Räte u. i Ob.-Forstmstr. als 
Dirigtn., 4 Räte, 5 Forstmstr.; 3. B ez.- 
RatGumbinnen. Vors.: Reg. -Präs., 

1 V. Staate ernanntes, 4 v. Prov.- 
Ausschufs gewählte Mitglieder u. 
gleiche Zahl Stellv. Ressort des 
Reg. -Präs. : 16 Landratsämter : 
Angerburg (Köhn v. JaskiJ^ Darkeh- 
men (Bergmann) ^ Goldap (Cram)^ 
Gumbinnen (Burchard K. 11. J, Hey- 
dekrug ^Frhr. Richard v. LynckerJ, 
Insterburg (Germershausen) ^ Jo- 
hannisburg (Maubach) , Loetzen 
(Yx\yc. Horst v. Lyncker A. H.^, 
Lyck (v. d. Manmiz A. H.y, Nie- 
derung in Heinrichswalde /'Dr. v. 
Zander), Oletzko in Marggrabowa 
(Volprecht), Pillkalfen (Moehrs), 
Ragnit (Krossa) , Sensburg (v. 
Schwerin A. H.^ , Stallupönen 
(Burchard), Tilsit (Schleniher) ; 

2 Grenz-Kommissariate in Eydtkuh- 
nen u. Prostken; 16 Kr.-Physici, 
II Kr. -Wundärzte, i Departs.- u. 14 
Kr. -Tierärzte ; 14 Kr. -Baubeamte ; 
2 Bürgermstr. in den Städten mit 
mehr als 10 000 Einw. : Insterburg 
(18 745 Einw.), Tdsit (21400 Einw.); 
I kaufm. Korpor., i Gewerbekam- 
mer, die Strafanstalten Insterburg 
(750 männl. Zuchthausgef. mit 160 
Isolierzellen), Rhein (420 weibl. Zucht- 
hausgef., 60 Isolierzellen) ; der Ab- 



teilung I: Kreis-Schulinspektoren, 
2 Priv.-Präparandenanst., Landwirt- 
schafts-Schule Marg^abowa ; der 
A b 1 1 g. II : 16 Kataster-Kontrolleure, 
16 Kr. - Kassen , 32 Domänen , i 
Mühlenpachtung, Wiesen-u.Fischerei- 
Verwaltg., 6 Forstmstr. -Bez. mit 37 
Oberforstereien. VI. Renienbank 
für Ost- u. West-Preuls. Dir. : Reg.- 
R. Höpker (750 M. i. Nebenamt). 
VII. Weiteres unmittelbares 
Ressort des Ob. -Präs.: i. Lan- 
des-Meliorations- Angelegenheiten, 2. 
Eichungs - Inspektion für Ost- u. 
West-ft-eufe., Eich.-Insp. : R^.- u. 
Bau-R. Hesse (3600 Ji). Eich. -Amt 
Königsberg u. 24 Gemeinde -Eich. - 
Ämter, 3. Schutzpocken-Impf-Anst. 
Königsberg, 4. Seeamt Königsberg, 
5. Grr. V. Biilow - Dennewitzst^e 
Blinden - Unterstütz. - Anst. , Königs- 
berg, 6. Gew.-R. Sack (3600 Jk) 
(§ 139b d. Gew.-Ordn.). VIH. Pro - 
vimial'Verbandv. Ost-Preu- 
fsen, Königsberg. Kön. Kom- 
missar: Ob.-Präs., Prov. -Landtag, 
Prov.-Ausschuls. Beamte des Prov.- 
Verbandes: Lds.-Dir. : v. Saucken- 
Tarputschen R. T., I Lds.-R., X 
Lds.-Bau-R. Ressort: 3 Taubstum- 
men-Anst. , x Hebammenlehr- u. 
Entbindungs-Anst. ; 1 Prov.-Irren- 
Anst., das Z^^d^n/VA^che Hospital, 
Königsberg, i Land-Armen u. Kor- 
rekt. -Anst., Fürsorge für die Er- 
ziehung verwahrloster Kinder durch 
Unterbringung in verschied. Waisen- 
u. Erziehungshäusem, für Idioten u. 
Blinde, i niedere landwsch. Lehr- 
Anst., I Obst- u. Gartenbauschule, 
2 Ackerbauschulen, 3 landwsch. 
Winterschxüen, i Prov.-Hilfe-Kassen- 
u. Meliorationsfonds, die Landstra- 
feen-Bau-Verwltg. IX. Zijo ei land- 
wirtscha/tl. Kredit-Instii.: 
Ost-Preufs. Gen . -Ldschafts-Direktion, 
Königsberg. Ostprdiifs. landschaft. 
Darl. -Kasse, Königsberg. X. Dret 
Provinz.- Feuer -Sozietäten: 
Gen. Feuer-Soziet. -Direktion d. ost- 
preuüs. Ldschaft, Königsberg; Ost- 
preufs. ländl. Feuer-Soziet. -Direktion, 
Königsberg ; Ostpreufs. Städte-Feuer- 
Soziet. -Direktion Königsberg. 

B. Bez.-Verwalt.-Gerichte, 
I. zu Königsberg. Vors.: Bez.- 



Ostpreufsen 



Pretifsefl 



Ostpreufsen 8 1 



Verw.-Ger.-Dir. v. Pusch (6900 Jt), 
2. zu Gumbinnen. Vors.: Bez.- 
Verw.-Ger.-Dir. Eggebrecht. Je 1 
vom Staate ernanntes (5100 M) u. 
3 V. Prov. -Landtag auf 3 Jahre ge- 
wählte Mitgl. Gleiche Zahl Stellv. 

C. Konsistorittm für Ost- u. 
Westpreufeen, Königsberg. Verwaltg. 
der Angelegenheiten der evang. 
Landeskirche unter dem evang. Ob.- 
Kirchenrat. Präsidium: Konsist. - 
Präs. Ballkorn (9900 JL)y Gen.- 
Superintendent : Dr. Carus (2400 
M. im Nebenamt), 8 ordentl. Mit- 
glieder (6000 — 4200 Ji). Ressort: 
Provz. - Synodal - Vorstand, Königs- 
berg; Prüf.-Kommiss. für die Kan- 
didaten des evang. Pfairamts, Kö- 
nigsberg; 52 Superintendenten. 

D. Universität Königs- 
berg (Albertus-Univ.), gestift. 1544 
(Etat 810946 Jky Staatszuschuüs 
739261 JL). Rektor magnificen- 
tissimus: Se. Kais. u. Kön. H. der 
Kronprinz. Kur.: Ob.-Präs. (2400 
iA i. Nebenamt). Prorekt. : Ostern 
1882/83 Satter (174 Ji). Fakul- 
täten. Theologische : Ordentl. Prof. : 
Sommer^ Erbkam^ Voigt /., Grau, 
^akobt (6000 — 4650 Jfe) ; Aufser- 
ordentl. Prof. : Klöpper (2400 Mi) ; 
Juristische : Ordentl. Prof.: Scht'rnter, 
DaJin, Güterbock, Krügßr, Zorn 
{6000 — 4500 Mi), Äufserord. Prof.: 
Salkowskt (3000 M) ; Medizinische : 
Ordenti. Prof. : Hirsck, v. Wittich, 
Neumann 11.^ Schönborn, Naunyn, 
Jakobson, Jaffi, Schwalbe (7000 
bis 1800 M) ; Aufeerordentl. Ptof. : 
Bohn, Gruenhagen, Samuel, Pin- 
cus, Berthold, Schneider, Benecke, 
Caspary IL, Burow, Baumgarten 
(3000 — 1800 M) ; Priv.-Doz. : Pe- 
truschky^ Seidel, Meschede, v. 
Seydlitz, Münster, Schreiber, Tr ei- 
tel, Langendorf, Sietter, Falkson, 
Stadelmann, Vossius; Philosophi- 
sche: Ordentl. Prof.: F. Neu- 
mann L, Friedlaender H. H., 
Rob. Caspary L, Luther, Schade, 
Umpfenbach, Jordan, Simson, Spir- 
gatis, Frhr. v. d. Goltz, Ritt- 
hausen, Kissner, Bauer, Rühl, 
Walter , Prutz , Lossen , Pape, 
Ludwich, G. Hirschfeld, Bezzen- 
berger, Zöppritz, Hertwig, Aug. 

Kleines Staatshandbuch, 



Müller, Thiele (7200 — 3900 M); 
äufserord. Prof. : Rosenhain, Kur- 
schat, Lohmeyer, W. Voigt IL, 
Saalschütz, Marek, Richter, Garbe, 
Baumgart, Wiehert, Dehio (3000 
bis 1500 M, 2 ohne Gehalt) ; Priv.- 
Doz. : V. Kalckstein^ Merguet, 
Jentzsch , Blochmann , Schubert, 
Nölting, Volkmann; Lektoren u. 
Lehrer (3000 Mi) : Pelka (poln.) , 
Favre (franz.), Laudien (Musik), 
Keppner (Fechten), Stoige (Tanzen), 
Heinrich (Dtsch. Stenographie). 32 
Institute, Anstalten, Samm- 
lungen (389517*^), darunter 8 Se- 
minarien, Bibliothek, Bibliothekar : 
Dr. R'ödiger, 4 Kliniken. Frequenz: 
Sommersemester 1872 : 549, 1882 : 
683, Wintersemester 1882/83: 856 
Studierende. 

£. Lvceuin Hosianum, 
Brannsoerg, gegründet 1568, 
bezw. 1818 (Etat 37730 M, Staatszu- 
schufe 16287 M). Kur.: Ob.-Präs., 
Rektor 15. Okt. 1881— 1884: Ditt- 
rich . Fakultäten: Theologische: 
Ordentl. Prof.: Hipler, Dittrich, 
Oswald, Weifs, Marquardt (4800 
bis 2400 M) ; Philosophische : Or- 
dentl. Prof. : Bender, Michelis, 
Weifsbrodt, Killing (4800 — 3600.^) ; 
Priv.-Doz.: Krause; 2 Anstalten 
u. Sammlungen (2223^), darunter 
Bibliothek, Vorstand: Dr. Weifs. 

F. Prtifttngs-Kommissionen, 
Königsberg, ressortieren vom Kultus- 
Ministerium (5412 Mi), für Ärzte, 
Zahnärzte, Apotheker, Kandidaten 
des höheren Schulamts, Kandidaten 
des geistl. Amts, die Lehrer der 
Landwirtschaft. 

G. Pädagogisch. Seminar 
für höhere Schalen, Königsberg, 
ressortiert v. Kultus-Ministerium. 

H. Kön. Kttnst- Akademie, 
Königsberg (33990 Mi),^ ressortiert 
vom Ministerium der geistl. pp. An- 
gelegenheiten. Kur.: Ob. -Pxäs. 
Dir. u. 1. Lehrer: Prof. Steffeck 
in Berlin (5400 Mi), 6 Lehrer (3000 
bis 2400 ^). 

I. Kunst>Schule, Königsberg, 
ressortiert v. d. Akademie d. Künste 
in Berlin. Direktorium: Ob.- 
Präs., 2 Reg. -Räte u. der Dir. der 
Prov.-Gew.-Schule. 



82 Ostpreufsen 



Prettfsen 



Ostpreufsen 



K. Ob. -Bergamt Breslau 
s. Schlesien. Ressort: i Bergrevier- 
beamter. 

L. Eisenbahnbehörden. 1. 
Eisenbahn-Kommissariat Breslau s. 
Schlesien, für die Privatbahnen. 2. 
Eisenbahn - Direktion Bromberg s. 
Posen. Eisenbahn - Betriebs- 
Amt Königsberg 381,91 km. Be- 
triebs-Dir. : Rupertus (5100 Jt). 

M. 19 Preufs. Post-Direk- 
toren in AUenstein K. (Woppisch), 
Bartenstein K. (v. Ingersleben) , 
Braunsberg i. 2. K. (Jancke), Eydt- 
kuhnen G. (Kneisch)^ Gumbinnen 
G. (Pachaly)y Insterburg i. G. 
(Gramsch), Insterburg Bahn -P.- 
Amt 33 (Schnitze)^ Königsberg 
I. K. (Henntg)^ Königsberg Bahn- 
P.-Amt 25 (SpuhrmannJ, Lötzen 
G. (v, WiifgensieinJ , Lyck G. (v. 
HomeyerJ, Memel K. (Rosenfeld), 
Neidenburg K. (Ltndenaujy Pr. 
Holland K. (Funck), Osterode K. 
(Schregel)y Rastenburg K. (Rogage), 
Stallupönen G. (Buischlte), Tilsit G. 
(MedemJt'WehhM.'K,. (vacat), ressor- 
tieren von den Kais. Ob. -P. -Direk- 
tionen Königsberg (K.) u. Gtunbinnen 
(G.). 

N. 1 Preufs. Telegraph.-Dir., 
Königsberg (Seide IJ, ressortiert von 
der Kais. Ob. -P. -Direktion Königs- 
berg. 

O. Ob.-Landesger. Königs- 
berg für Ostpreufs. x 933 936 Ger.- 
Eingesessene. Präs.: Dr. v. Go/s- 
ler, Kanzler des Kgrchs. Preufsen, 
H. H. K. S. (14000 Ji, Mietsent- 
schäd.), 2 Senats-Präs. (9900 — 7500 
Ji), 12 Ob.-Ld8.-Ger.-Räte (6600 
bis 4800 Ji). Ob.-Staatsanw. : 
Saro R. T. (8700 Ji), i Staatsanw. 
(3600 Jk)t 5 Rechtsanwälte. 1. Land- 
gericht AUenstein. 254 311 Ger.- 
Eingesessene. Präs. : Gefe (8700 
«Ä), 2 Dir. (6600 — 4800 JL)t 7 
Landrichter (6000 — 2400 Ji), i. 
Staatsanw.: Schmidt (5700 Jt), 
3 Staatsanw.; 10 Amtsger. Alleta- 
stein (4), Gilgenburg (i), Hohenstein 
)2), Neidenburg (5), Orteisburg {7), 
Osterode (4), Passenheim (i), Sol- 
dau (2), wartenburg (2), Willenberg 
(2) (Amtsrichter 6000 — 2400 M.) ; xi 



Rechtsanw. 2. Landger. Barten- 
stein. 290 448 Ger. - Eingesessene. 
Präs.: Korsch A. H. , i Dir., 6 
Landrichter, i. Staats-Anw. : JDr. 
Mantell y i Staatsanw. 17 Amts- 
gerichte: Barten (i), Bartenstein 
(2), Bischofsburg (i), Bischofetein (i), 
Creuzburg (i), Domnau (i), Friedland 
(i), Gerdauen (2), Guttstadt (2), 
Heilsberg (3), Lanckberg (2), Norden- 
burg (i)^ Fr. Eylau (i), Rastenburg 
(3), Rössel (i), Schippenbeü (i), See- 
burg (i) ; II Rechtsanw. 3. Landge- 
richt Braunsberg. 203 130 Ger. -an- 
gesessene. Fräs.: StreXlke, i Dir., 
6 Landrichter, x. Staatsanw. Lu- 
iher, 10 Amtsgerichte in Brauns- 
berg (2), Heiligenbeil (2), Pr. Hol- 
land (2), Liebstadt (i), Mehlsack (i), 
Mohrungen (2), Mühlhausen (i), Sswl- 
feld (2), Wormditt (i), Zmten (2) ; 10 
Rechtsanw. 4. Landger. Insterburg. 
291524 Grer. -Eingesessene. Präs.: 
van Baren, 2 Dir., 7 Landrichter. 
I. Staatsanw.: Hecht, i Staats- 
anwalt. 6 Amtsgerichte: Dar- 
kehmen (3), Goldap (4), Gumbinnen 
(4), Insterburg (6), Pillkallen (4), 
Stallupönen (4) ; 15 Rechtsanw. 
5. Landger. Königsberg i. Fr. 
347 908 Ger. -Eingesessene. Präs.: 
Kefsler, 3 Dir., 15 Landrichter. 
I. Sta^Hsanw. : v, Plehwe, 3 
Staatsanw. 8 Amtsgerichte Al- 
lenburg (i), Fischhausen (2), Kö- 
nigsberg (15), Labiau (3), Meh- 
lauken (3), Pillau (i), Tapiau (2), 
Wehlau (2); 26 Rechtsanw. 6. 
Landger. Lyck. 266571 Ger.-Ein- 
gesessene. Präs.: Herizog, 2 Dir., 
II Landrichter, i. Staatsanw. : de 
la Croixy 2 Staatsanw. 10 Amts- 
gerichte: Angerburg (3), Arys (i), 
Bialla (2), Johannisbtu-g (3), Loetzen 
(3), Lyck (5), Marggrabowa (5), 
Nikolaiken (i), Rhein (i), Sensburg 
(5); 13 Rechtsanw. 7. Landger. 
Tilsit. 280044 Ger. • Eingesessene. 
Präs.: V. Kunowsky, 2 Dir., 11 
Landrichter. i. Staatsanwalt: 
vacat, 3 Staatsanw. o Amtsge- 
richte: Heinrichswalde (3), Hey- 
dekrug (3), Kaukehmen (3), Memel 
(6), Prökuls (i), Ragnit (5), Rufe (2), 
Skaisgirren (i), Tilsit (9) ; 18 Rechta- 
j anwälte. 



Westpreufsen 



Prenrsen 



Westpreufeen 83 



II. Prov. West-Preufsen. 

25504»33 q^n»» 1405898 Einw. 55,1 
£inw. auf i qkm ; Zuwachs seit 1875 : 
62841 Pers., Auswanderung 1880: 
12030 Pers.; Viehbestand: 191032 
Pfeife, 430406 Rinder, 1806056 
Schafe, 241 ojß Schweine, 41310 
Ziegen. Dan zig: 108551 Einw. 

A. Ob. -Präs.: v. Emsihausen 
(21000.^, Dw.). Stellv.: Ob.-Präs.- 
R. Halbey (6900 Jd). P r o v i n z.-R. 
Danzig. Vorsitz: Ob.-Präs., i vom 
Staate ernanntes, 5 vom Provinz. - 
Ausschuß gewählte Mitglieder, eben- 
soviel Stellv. Unter der Leitung 
bezw. Ob.-Aufeicht des Ob.-Präs.: 

/. Provinz» - Schul - Kolle- 
gium, Danzig. Präs.: Ob.-Präs., 
Dir.: Reg. -Präs. Roihe, 3 Mitgldr. 
(Schulräte u. Justitiar 6000 — ^200 Jk 
bezw. 1200 Jk im Nebenamt). Res- 
sort: 13 Gymnasien zu Konitz, kath. 
^Dr. Thomaszewski) t Kulm, kath. 
(vacat), Danzig, kön. (Trosien), 
södt. /'Dr. CarnuikJ ^ Deutsch 
Krone, kath. (Lowinsky) , Elbing 
^Dr. Toeppen) , Graudenz ^Dr. 
Kreischmann) , Marienburg ^Dr. 
Hayduck) , Marien werder ^Dr. 
BrocksJ, Neustadt, kath. ^Dr. See- 
fnannjf Pr. Stargardt ^Dr. Heinze), 
Strassburg, simult. /'Dr. Königs- 
beck) ^ Thom CDr. Sirehlke), 4 Real- 
gymnasien, 5 Progymnasien, 5 Real- 
progymnasien, 3 evang., 3 kath. 
Schullehrer - Seminarien , 1 evang. , 
I kath. Piäparanden • Anstalt. //. 
Med.-Kollegium, Danzig, Präs. : 
Ob. - Präs., Stellv. : Ob. - Präs.- 
R. Halbey; 7 Mitglieder (6000 
bis 4200 Jk bezw. 1200 — 600 Jk im 
Nebenamt). ///. Gen. -Kommis- 
sion Bromberg s. Posen. Ressort: 
6 Spez.-Kommissarien. IV, Prov,- 
Sieuer - Direktion^ Danzig. 
Prov.-Steuer-Dir.: Geh. Ob.- 
Fin.-R. Girih (10500 Jk, Dw.), 5 
Räte (6poo — 4200,..^). Ressort: 2 
Erbschafts- Steuer-Ämter u. Stempel- 
Fiskalate, 2 Hauptzollämter, 4 Haupt- 
Steuerämter. 

V. Regierungen. 1. Reg.-Bez. 
Danzig. 7956,98 qkm, 569181 Ew. 
Reg. -Präs. : Roihe (11400 Jk, 
Dw. bezw. Mietsentschädigfung), 



1. Beigegeben: Stellv. : Ob.-Reg.- 
R. Zimmermann (6900 JÜ), 5 Räte 
(6000 — 4200 Jd^. 2. Kegier.-Kol- 
legium, Abtlgn. für Kirchen- u. 
Schulwesen (I), fiu: direkte Steuern, 
Domänen u. Forsten (II) , i Ob.- 
Reg.-R., I Ob.-Forstmstr. als Diri- 
genten (je 6900 J()), 4 Reg.-Räte, 

2 Forstmstr. (6000 — 3600 ./Ä), 3. Be- 
zirk s r a t Danzig. Vorsitz. : Reg. - 
Präs., 1 vom Staate ernanntes u. 4 
vom Prov. -Ausschusse gewählte Mit- 
glieder, gleiche Zahl Stellv. Ressort 
des Reg. -Präs. : 8 Landrats- 
Ämter: Berent (Engler A. H.y, 
Carthaus ^Frhr. v. Schleiniiz), 
Danzig Stadt (Pol.-Präs. Heinsius) u. 
Land (v. Gramaizki), Elbing (Birk- 
ner), Marienburg (Doehring) , Neu- 
stadt (Gumprechl), Pr. Stargardt 
(Doehn) (Landrat 4800—3600 Jti) ; 
Pol.-Direktion Danzig mit der Hafen- 
polizei in Neufahrwasser. Präs. : 
Heinsius (6000 Jk)', Ob.-Fischmstr.- 
Amt für das Frische HaflF Frauenburg ; 
8 Kr.-Physici, 8 Kr. - Wundärzte, i 
Departements- u. 5 Kr. -Tierärzte, 
10 Kr. - Baubeamte, 5 Deichämter, 

3 Bürgermstr. in den Städten mit über 
10 000 Einw.: Danzig, Dirschau 
(10909 Einw.), Elbing (35842 Einw.); 

2 kaufin. Korporationen, 3 Schiff- 
fahrts-Prüf.-Kommissionen, Kommis- 
sion ziur IVüfung der Maschinbten auf 
deutsch. Seedunpfem, 2 Seemanns- 
ämter bezw. Musterungsbehörden, 4 
■Strandämter, 1 Navigat.-Schule, Dan- 
zig;derAbtlg. I: die Kr.-Schulin- 
spektoren, Handelsakademie, Danzig, 
Landwirtschafb-Schule, Marienburg ; 
der Abtlg. U: 7 Kataster - Kon- 
trolleure, 7 Kr.-Kassen, 8 Domänen, 

3 Forstmstr. -Bez. mit 17 Oberförste- 
reien, Schlofs- u. Gartenverw. in 
Oliva bei Danzig. 2. Reg.-Bez. 
Marienwerder. 17 5^7,35 qkm, 836717 
Einw. Marienwerder: 8238 Einw. 
Reg. -Präs. : Frhr. v. Massenbach 
(11400 Jk, Dw.bezw.Mietsentschäd.). 
1. Beigegeben.: Stellv.: Ob.- 
Reg. -R. Lodemann, 6 Räte. 2. 
Reg. - Kollegium. Abtlgn. für 
Kirchen- u. Schulwesen (I), für direkte 
Steuern, Domänen u. Forsten (II), 
2 Ob.-Reg.-Räte, i Ob.-Forstmstr. 
als Dirigenten, 7 Räte, 4 Forstmstr. 

6* 



84 



Westpreufsen 



Prearsen 



Westpreufsen 



3. Bezirksrat Marien werder. Vor- 
sitz. : Reg.-Präs., 1 vom Staate er- 
nanntes, 4 vom Prov.-Ausschufs ge- 
wählte Mitglieder, ebensoviel Stellv. 
Ressort des Reg. -Präs. : 14 Land- 
ratsämter: Culm (v. Stumhfeldt) j 
D. Krone rFrhr. v. KeielhodPA.n.J , 
Flatow (vacat), Grraudenz (Conrad)^ 
Konitz (vacat), Löbau in Neu- 
mark (Grahs V. Haugsdorf) ^ Ma- 
rienwerder (Müller)^ Rosenberg (v. 
Auerswald) , Schlochau (Ver- 
treter: Dr. Scheffer), Schwetz 
^Dr. Gerlich), Strafaburg (Jaeckel 
A. H.;, Stuhm (Wessel A. H.;, 
Thom (Hoppe), Tuchel (Müller)-, 

14 Kr.-Physici, 12 Kr.-Wundärzte, i 
Departmts.- u. 13 Kr.-Tierärzte, 12 
Kr. -Baubeamte, 9 Deichverbände, 2 
Bürgermstr. in den Sädten mit über 
loooo Einw. : Thom (20617 Einw.) 
u. Graudenz (17321 Einw.), i Han- 
delskammer, 2 Strafänst. Graudenz 
(674 männl., 239 weibl. Zuchthausgef., 

15 jug^ndl. Verbrecher, 57 Einzel- 
zellen), Mewe (570 männl. Zucht- 
hausgef. , 42 Einzelzellen) ; der 
Abtlg. I: die Kr. -Schulinspek- 
toren, Baugewerkschule D. Krone; 
der Abtlg. II. 14 Kataster-Kon- 
trolleure, 14 Kr.-Kassen, 27 Do- 
mänen, 5 Forstmstr.-Bez. mit 30 
Oberforstereien. VI. Renie^nbank 
s. Ostpreufsen. VII. Btchungs- 
Inspektion s. Ostpreufs. VIII. 
Weiteres unmitielb. Res- 
sort des Ob.- Präs. i. Landes- 
Meliorations - Angelegenheiten; 2. 
Schutzpöcken - Impfanst. (noch nicht 
eingerichtet); 3. Seeamt Danzig; 

. Gew.-R. s. Ostpreufsen (1139 b 
[er Gew. -Ordn.). IX. Prov.- 
Verband v, West-Preufsen, 
Danzig. K. Komraiss. : Ob.-Präs.; 
Prov. -Landtag, Prov.-Ausschufe. Be- 
amte des Prov.-Verbds. : L d s. - D i r. : 
Dr. Wehr, i Lds.-R., 1 Lds.-Bau-R. 
Ressort t x Taubstummen -Anst., i 
Hebammenlehr- u. Entbind. -Anst., 
X Irrenheil- u. Pflege- Anst., Verwal- 
tung des Landarmen-Verbds. f. West- 
preufsen, Zwangserziehung verwahr- 
loster Kinder, i Ackerbauschule, 
Prov. -Hilfe-Kasse u. Meliorat. -Fonds 
f. d. Prov. , Landstrafsen-Bau- Ver- 
waltung, Prov. -Museum Danzig, 



S: 



westpreuls. Immob. - Feuer - Sozietät 
Danzig. X. Landwirt seh. Kre- 
dit-Institute'. Westpreuls. G«n.- 
Landschafe-Direktion, Marienwerder 
mit den Prov. -Direktionen Marien- 
werder, Danzig, Bromberg, Schneide- 
mühl u. westpreufs. landwirtschaftl. 
Darlehns - Kasse ; Neue westpreufe. 
Landschaft beleiht die von dem Ver- 
bände der Gen. -Landschaft ausge- 
schlossenen Grrundstücke, wird von 
der G«n.-Ldschfts. -Direktion in Ma- 
rienwerder verwaltet. XI. Gen.- 
Direktion der landschaftl. 
Fe uer - Sozietät , Marienwerder 
mit ' den landschaftl. Prov.-Feuer- 
Sozietäts-Direktionen Marienwerder, 
Danzig, Bromberg, Schneidemühl. 

B. Bez.-Verwalt.-Gerichte. 
1. D an zi g, V o r s.:Bez.-Verw.-Ge^.- 
Dir. Frey tag (6900 Ji) 2. Marien- 
werder, Vors.: Bez.-Verw.-Ger.- 
Dir. V. Kehler. Je i vom Staate 
ernanntes (5100 ^ u. 3 v. Prov.- 
Landtag auf 3 Jahre gewählte Mit- 
glieder, gleiche Zahl Stellv. 

C. Konsistorium für Ost- u. 
Westpreufeen, Königsberg, s. Ost- 
Preu&en. 

D. Prüf. - Kommiss. ressor- 
tieren v. Kultusministerium, s. Ost- 
Preufsen. 

E. Kunst- n.Gewerk-Schule, 
Danzig, ressortiert v. d. Kön. Aka- 
demie der Künste. Dir.: Reg.- u. 
Bau-R. Ehrhardt. 

F. Ob.-Berg-Amt Breslau s. 
Schlesien. Ressort: i Bergrevier- 



G. Eisenbahn-Behörden. 1. 
Eitenb. - Kommissariat Breslan, s. 
Schlesien, für die Privatbahnen; 2. 
Eisenb.-Direktion Bromberg,, s. Po- 
sen; Eisenb.-Betriebs-Ämtcr: 
1. Danzig: 200,02 km, Betriebs-Dir.: 
Naumann (5100 Ji.) , 2. Thorn: 
317,44km. Betriebs-Dir.: Grillo. 

H. 14 Prenfs. Post-Direk- 
toren: Kulm D. (v. Obernitz), 
Danzig i. 2. 3. 4. D. (Rokicki), Dt. 
Krone B. (Stolle), Ti. Eylau,i. 2. D. 
(Heinrichs), DIrschäu i. D. (Rohde), 
Dirschau Bahn-P.-Amt 11 (Simon), 
Elbing I. 2. D. (Jessulat), Graudenz 
1.2. D. (Sachs), Konitz i. 2. B. 






Weslpreufeen 



PrcoTsen 



Brandenburg 85 



(Sachsse J , Marienburg i. 2. D. 
(KloizJ, Marienwerder D. (KnorrJ, 
Pr. Stargardt i. 2. D. (BoUe), Strafs- 
burg D. (Hein), Thom D. (Bari- 
lewskijj ressortieren v. den Kais. 
Ob. -Post-Direktionen Bromberg (B.) 
u. Danzig (D.). 

I. 2 Prettfs. Telegraph.-Di- 
rektoren: Dianzig (Grefßn), 
Thom (Dübel), ressortieren v. der 
K^s. Ob.-Post-Direktion Danzig. 

K. Ob.-Landesger. Marien- 
werder für den grölsten Teil von 
West-Prenfeen. 1338835 Grer.-Ein- 
gesessene. Präs.: EUesier (14000 
Jk u. Mietsentschäd.) , i Senats- 
Piäs. (8700 jfi), II Ob.-Lds.-Ger.- 
Räte (6600— 4800 JA). Ob.-Staats- 
Anw. : Dalcke (8700 Jd), i Staats- 
Anw. (3600 v^), 3 Rechtsanw. 1. 
Landger. Danzi£|. 436204 Ger.-Ein- 
gesessene. Präs.: v. Schumann 
(8700 v^), 3 Direktoren (6600 — 4800 
Ja), 12 Landrichter (6000 — 2400.^), 
I. Staats- Anw. : Martins (5700 
.^), 4 Staats- Anw. (4800 — 2400 JiH). 
9 Amtsgerichte: Berent (3), Cart- 
haus (5), Danzig (15), Dirschau (3), 
Neustadt (3), Pr. Stargardt (6), Putzig 
(2), Schöneck (i), Zoppot (i), (Amts- 
richter 6000 — 2400 ./Ä.); 23 Rechts- 
anw. 2. Landger. Elbing. 223015 
Ger. - Eingesessene. Präs.: Klee- 
mann, i Dir., 7 Landrichter, i. 
Staatsanw. Z/^r^wz, i Staatsanw. 8 
Amtsgerichte: Christburg (i), D. 
Eylau (2), Elbing (5), Marienbui^ (4), 
Riesenburg (i), Rosenberg (3), Stuhm 
(3), Tiegenhof (2) ; 12 Rechtsanw. 
3. Landger. Grandenz. 206461 Ger.- 
Eing^essene. Präs.: Weizki, x 
Dir., 7 Landrichter, i. Staats- 
A n w. : Klingelhöffer, i Staatsanw. 
5 Amtsgerichte: Graudenz (5), 
Marien werder (4), Mewe (2), Neuen- 
burg (3), Schwetz (6) ; lo Rechts- 
anwälte. 4. Landger. Konitz. 2x0846 
Ger. -Eingesessene. Präs.: Zaucke, 
I Dir., 7 Landrichter. 1. Staats- 
Anw. : Schlingmann, x Staatsanw. 
9 Amtsgerichte: Baldenburg (i), 
Flatow (4), Hammerstein (i), Konitz 
(5), Pr. Friedland (i), Schlochau (4), 
Tuchel (3), Vandsburg (x), Zempel- 
burg (2) ; 12 Rechtsanw. 5. Landger. 
Thom. 262309 Ger. -Eingesessene. 



sr, 3 I 

Landrichter. i. Staats - Anw. : 
Feige, 3 Staatsanw. 9 Amtsge- 
richte: Priesen (2) , Kulm (5) , Kulm- 
see (2), Gollub (i), Lautenburg (i), 
Löbau (4), Neumark (3), Strafsburg 
(5), Thom (7); X7 Rechtsanw. 

m. Provinz Brandenburg. 

39832,71 qkm , 2266651 Ew., 
56,9 Ew. auf I qkm; Zuwachs seit 
1875: 109503 Pers. ; Auswanderung 
1880: 4499 Pers. mit Berlin zus. 
Viehbestand: 223415 Pferde, 686201 
Rinder, 2451245 Schafe, 446093 
Schweine, 194552 Ziegen. Pots- 
dam 48447 Ew. 

A. Ob. -Präs.: Staatsmin. Dr. 
Achenbach A. H. (21000 Jk, Dw.), 
Stellv. : Ob. - Präs. - R. Schnitze 
(6900 Ji); Prov. - R. : Berlin, 
Vorsitz. : Ob.-Präs., x vom Staate 
ernanntes, 5 vom Prov.-Ausschufs 
gewählte Mitglieder, gleiche Zahl 
Stellv. Unter der Leitung bez. Ob.- 
Aufsicht des Ob.-Präs. : 
I,Provinz,'Schulkollegium, 
Berlin. Präs.: Ob.-Präs., Dirgt. : 
Geh. Reg.-R. Herwig A. H. (8700^*), 
4 Mitglieder (Schulräte u. Justitiar 
6000 — 4200 Ji), 3 Ehrenmitgl., Res- 
sort: 21 Gjrmnasien: in Brandenburg, 
Ritt.-Akad. (Dr.Ä7>>>t<?), städt. Gymn. 
(Dr. Rasmus), Charlottenburg (Dr. 
Schultz), Kottbus (Dittmar) , Küstrin 
(Dr. Tschiersch), Eberswalde (Dr. 
V.Bamberg), Frankfurt a. O. (Kern), 
Freienwalde (Dr. Genz), Friedeberg 
(Dr. Schneider), Fürstenwalde (Dr. 
Buchwald), Guben (Dr. Wagler), 
Königsberg i. N. (Dr. Nauck), 
Landsberg a. W. (Dr. KÖpke), 
Luckau (Dr. Ebinger), Ncu-Ruppin 
(Dr. Küster), Potsdam (Dr. Volz), 
Prenzlau(vacat) , Sorau (Dr. Schulze) , 
^^^n^M (Pf autsch) , Wittstock (Dr. 
Grofser), Züllichau (Dr. Hanow) ; 
7Realgfymnasien, 10 Ob. -Realschulen, 
X Progjrmnasium, 11 Realschulen u. 
Realprogymnasien, 8 evang. Schul- 
lehrerseminarien , x Blindenanstalt. 
//. Med. ' Kollegium , Berlin. 
Präs.: Ob.-Präs., Dirgt.: Geh. 
Reg.-R. Herwig K.'H.., 8 Mitglieder 
(6000 — 4200 Ji bez. 1200 — 600 Ji 



86 



Brandenburg 



Preufsen 



Brandenburg 



im Nebenamt) . ///. Gen,- Ko m - 
fnisston, Frankfurt a. O. zur Re- 
gfulierung der gutsherrl. u. bäuerl. 
Verhältnisse, der Ablösungen u. 
Gemeinheitsteilungen in Brandenburg 
u. Pommern, a. Kollegium: Gen.- 
Kommiss. - Präs. : Kette (9300 JÜ), 
10 Räte (6000^4200.^); b. 12 Spez.- 
Kommiss. IV. Prov. - SteueV- 
Verwltg. s. Finanz - Ministerium. 
V. Regierungen. 1. Reg. -Bez. 
Potsdam. 20 640,25 qkm, 1 161 158 Ew. 
Reg.-Präs.: v.Neefe (11400JJ, Dw. 
od.Mietsentschäd.) ;i. Beigegeben: 
Stellv.: Ob.-Reg.-R. v. Düesberg 
(6900 vÄ), 10 Räte (6000 — 4200 M^. 

2. Reg.-Kollegium, Abtlgn. für 
Kirchen- u. Schulwesen (I), für direkte 
Steuern, Domänen u. Forsten (II), 
2 Ob.-Reg.-Räte, i Ob.-Forstmstr. 
als Dirg^. (je 6900 Ji>), 8 Räte, 
5 Forstmstr. (6000 — 3600 Jt^). 

3. Bez. -R. Potsdam. Vors.: Reg.- 
Präs., I V. Staate ernanntes, 4 vom 
Prov.- Ausschusse gewählteMit^lieder. 
Gleiche Zahl Stellv. Ressort des 
Reg.-Präs.: 15 Landratsämter 
Angermiinde (v. Buch H. H.), 
Nieder - Barnim in Berlin NW, 
Kochstr. 24 (Schamweber j y Ober- 
Barnim in Freienwalde (v. Beth- 
mann-Hollweg) y Beeskow-Storkow 
in Beeskow (v. Hey den) ^ Ost-Havel- 
land in Nauen (Gx.v.KönigstnarckJy 
West-Havelland in Rathenow (v. d. 
Hagen) y Brandenburg Stadt (Ob.- 
BUrgermstr. Reuscher) ^ Jüterbog- 
Luckenwalde in Jüterbog (v. Oertzen 
A. H)., Prenzlau (v. Winterfeld 
H. H.), Ost-Priegnitz in Kyritz (v. 
Gröz/tf «!'/«>, West-Priegfnitz in Perle- 
berg (v. Jagow), Ruppin in Neu- 
Ruppin yv. Quast A. H.), Teltow 
in Berlin W, Kömerstr. 24 (Prz. 
Handjery'K.'t.)y T empün^v. Arnim) , 
Zauch-Belzig in Beizig (v. Stülpnagel 
A. H.); (Landrat 4800 — 3600 Ji) ; 
Pol.-Direktion Potsdam. Pol.-Präs. : 
V. Engelcken (5400 M) ; 14 Kr.- 
Physici, n Kr. -Wundärzte, 2 Stadt- 
Physici, Departs.- u. 14 Kr.-Tier- 
ärzte, 19 Kr.-Baubeamte, 3 Deich- 
verbände, 9 Bürgermstr. in den Städ- 
ten mit über 10 000 Ew.: Branden- 
burg (29066 Ew.), Charlottenburg 
(304^3 Ew.), Eberswklde (11 524 Ew.), 



Luckenwalde (14706 Ew.), Neu- 
Ruppin (13985 Ew.), Potsdam, 
Prenzlau (16933 Ew.), Rathenow 
(nj94 Ew.), Spandau (29311 Ew.); 

4 Stifter, Strafanstalt Brandenburg 
(600 männl. Zuchthausgefangene) ; 
der Abtlg. I.: Kr.-&;hulinspek- 
toren, 1 landwirtsch. Schule, i Bau- 
gewerkschule, 3 Privat-Präparanden- 
anstalten; der Abtlg. IL: 16 ICa- 
taster-KontroUeure, 14 Kr. -Kassen, 
35 Domänen, 6 Forstmstr.-Bez. mit 
38 Ob. - Förstereien. 2. Reg. -Bez. 
Frailkfttrta.0.19 192,46 qkm,i 105493 
Ew. Frankfurt 51147 Ew. Reg.- 
Präs.: V. Heyden A.n. (11 400 «Ä, 
Dw. od. Mietsentschäd.) ; Vertr. : 
Ob. - Reg. - R. Bünger ; i . Bei- 
gegeben: I Ob.-Reg.-R., 7 Räte. 
2. Reg.-Kollegium: Abtlgn. 
für Kirchen- u. Schulwesen (I), für 
direkte Steuern, Domänen u. For- 
sten (II), I Ob.-Reg.-R., I Ob.- 
Forstmstr. als Dirgtn. , 7 Räte, 

5 Forstmstr; 3. Bez.-R. Frankfurt 
a. O., Vors. : Reg.-Präs. ; i vom 
Staate ernanntes, 4 vom Prov. -Aus- 
schusse gewählte Mitglieder; eben- 
soviel Stellv. Ressort des Reg. - 
Präs. : 17 Landratsämter: Amswalde 
(V. Meyer A. H.), Calau (Frhr. v. 
Patow), Kottbus (v. Funcke A. H.), 
Krossen (Frhr. v. Rheinbaben) ^ 
Friedeberg (v. ßornstedt A. H.), 
Guben (Prz. z. Schönaich-Carolath 
D., R.T.), Königsberg N.-M* (v. Ger- 
lach), Landsberg a. W. (Jacobs 
A. H.), Lebus in Seelow (vacat), 
Luckau (Frhr. v. Manteuffel'R.T.), 
Lübben (Frhr. v. Houwald), Ost- 
Stemberg in Zielenzig (Karney), 
Soldin (Dr. Weifs), Sorau (v. Les- 
sing A. H.), Spremberg (Hoffmann) , 
West-Stemberg in Drossen (Bohtz 
A. H.), ZüUichau (Schneider A. H.), 
18 Kr.-Physici. 18 Kr.-Wundärzte, 
I Departs.-, 16 Kr.-Tierärzte, 13 Kr.- 
Baubeamte , 13 Deich verbände, 
10 Bürgermstr. in den Städten mit 
mehr als 10 000 Ew. : Frankfurt a. O., 
Kottbus (25584 Ew.), Küstrin (14069 
Ew.), Guben (25840 Ew.), Forst 
(16 124 Ew.), Landsberg a. W. 
(23612 Ew.), Sommerfeld (11 073 
Ew.), Sorau (13918 Ew.), Sprem- 
^•"g (11 338 Ew.), Fürstenwalde 



Brandenburg 



Prettrsen 



Brandenburg 



87 



(10781 Ew.), 3 Handelskammern, 
I gewerbl. Zeichenschule, i höhere 
Webeschule, Strafanstalten: Sonnen- 
burg (zooo männl. Zuchthausgef., 
120 Einzelschlafzellen, 123 Einzel- 
zellen), Luckau (350 weibl. Zucht- 
hausgef., 240 eis. Einzelschlafzellen, 
30 Einzelzellen), Zentral-Gefängnis 
Kottbus (250 männl. u. 70 weibl. 
Gefängnis- u. Stra%ef., 90 Einzel- 
zellen für Männer, 2 für Weiber); 
der Abt lg. I.: Kr. -Schulinspek- 
toren, II Vorwerke, 2 Stifts-Ob.- 
Förstereien; der Abtlg. II.: 18 
Katasterkontrolleure, 17 Kr.-Kassen, 
6 Forstmstr.-Bez. mit 32 Ob.-För- 
stereien. VI. Renienbank für 
Brandenburg u. d. Stadtkr. Berlin. 
Berlin C, Unterwasserstr. 5, Dir.: 
Geh. Reg.-R. Rinielen (900 Jk im 
Nebenamt). VII. Weiteres un- 
tn itie Ib. Ressort des Ob.-Präs.: 
die Landes-Meliorations-Angelegen- 
heiten. VIII. Prov.-Ver band von 
Brandenburg^ Berlin C, Span- 
dauer Str. 59. K. Kommissar: 
Ob. - Präs. ; Prov. - Landtag ; Prov.- 
Ausschuss; Beamte des Prov. -Ver- 
bandes. Landesdir. : v. Levetzow 
R.T., I Landes-Syndikus, i Landes- 
Bau-R., I Landes -R. Ressort: 
Wegebauverw., i Hebammen-Lehr- 
anstalt , Wilhelm - Augusta - Stift zu 
Wriezen (Taubstummenanstalt der 
Prov.), 3 Landarmen- u. Korrigenden- 
anstalten, I Arbeitshaus, i Land- 
armen- u. Siechenanstalt, 2 Land- 
irrenanstalten, Prov. -Hilfskasse für 
den kommunalständ. Verband der 
Neumark, Berlin C, Spandauer 
Str. 59, Neumärk. Meliorationsfonds 
zu Darlehen für Meliorationszwecke 
in 9 Kreisen, Neumärk. Städte-Un- 
terstützungsfonds, Oberer Beamter: 
der Landesdir., Gen. -Direktion der 
Neumärk. ständisch. Land - Feuer- 
Sozietät, Amswalde, Städte - Feuer- 
Sozietät der Prov. Brandenburg, 
Berlin C, Spandauer Str. 59. IX. 
Direktion der Prov. -Hilf s- 
kasse (für den kommunalständisch. 
Verband der Kurmark) Berlin C, 
Spandauer Str. 59. X.Landes-De- 
Putation des Markgraf en- 
iums Nd.- Lausitz ^ Lübben. 
I Hebammen-Lehrinstitut, Hilfskasse 



für den kommunalständ. Verband d. 
Nd.-Lausitz, Lübben. XI. Kredit- 
Institute s. Ministerium für Land- 
wirtschaft. Kredit - Institut für die 
Kgl. Preufe. Ob.- u. Nd.-Lausitz s. 
Schlesien. XII. Gen. -Direktion 
der stand. Land-Feuer-So- 
ziet'dt für die Kurmark u. 
für die Nd.-Lausitz, Berlin C, 
Spandauer Str. 59. 

B. Bezirks-Verw.-Gerichte. 
I.Potsdam, Vorsitz.: Bez.-Verw.- 
Ger. - Dir. : Neuhaus (6900 J(^ ; 
2. Frankfurt a.O., Vorsitz.: Bez.- 
Verw. - Ger. - Dir. Schmidt. Je i 
vom Staate ernanntes (5100 ^) u. 
3 vom Prov. -Landtage auf 3 Jahre 
gewählte Mitglieder. Gleiche Zahl 
Stellv. 

C. KoBsistorinm für Branden- 
burg u. den Stadtkreis Berlin. 
Berlin C, Schützenstr. 26. Verw. 
der Angelegenheiten der evang. 
Kirche unter dem Oberkirchenrat. 
Präs. : Konsistor. - Präs. Hegel 
(11 400 .^), Gen. -Superintendenten 
für die Stadt Berlin: Wirkl. Ob.- 
Konsistor.-R. Probst Dr. Brückner , 
für die Kurmark: Ob.-Ho^red. Dr. 
Koegel, für die Neumark u. Nd.- 
Lausitz: Dr. Büchsel (je 7500 bis 
2400 ^ im Nebenamt), 10 Mitglieder- 
(6000 — 4200 Jd). Ressort: Prov.- 
Sjmodal- Vorstand; Prüf. -Kommission 
fibr die Kandidaten des evang. Pfarr- 
amts, Berlin; 71 Superintendenten. 

D. Universität Berlin s. 
Kultusministerium . 

E. Prttf. - Koffifflissioneii s. 
Kultusministerium. 

F. Eichttngs-Inspektion für 
Brandenburg u. den Stadtkreis Ber- 
lin, Berlin S, Luisenufer 15. Eich.- 
Insp. : Zimmermann (3600 ^). 
Ressort: Eichungs-Amt in Berlin 
s. Stadtkreis Berlin, 35 Gemeinde- 
Eichungsämter. 

G. Ob.-Bergamt Halle a. S. 
s. Prov. Sachsen. Ressort: i Berg- 
Inspektion, 4 Bergrevierbeamte. 

H. Eisenbahn-Behörden. 1. 
Eisenbahn-Kommissariat Berlin W, 
Matthäikirchstr. 20, für die Privat- 
bahnen von Prov. Sachsen, Branden- 
bui^, Schleswig-Holstein, Hannover, 
Hessen - Nassau u. Rheinland. Im 



88 



Brandenburg 



Prettfsen 



Brandenbui^ 



Betrieb 3408,21 km, im Bau 64 km. 
Vorsitz.: G^h. Reg.-R. Bensen 
(9300^), 2 Mitglieder (6000 — 4200^). 
2. Eisenbahn-Direktion Berlin W, 
Leipziger Platz 17. Eisenbahn- 
Direktions-Präs.: Wex (10500 
Ji), 2 Abtlgsdrgtn. (je 6000 jKx)^ 
10 Mitglieder (6000 — 4200 Ji), Hilfe- 
arbeiter, techn. u. Verw. -Beamte. 
Eisenbahn -Bau -Kommission 
Berlin NW, Neusfödt. Kirchstr. 14, 
Vorsitz. : Geh. Reg.-R. Dircksen. 
Eisenbahn - Betriebs - Ämter 

1. (Berlin Sommerfeld) Berlin O, 
Koppenstr. 88/89, 184,97 ^"'i' ^^- 
triel«dir. : v. Rabenau (5100 M). 

2 . (Stadt- u. Ringbahn) Berlin NW, 
Neustadt. Kirchstr. 15, 85,07 km. 
Betriebsdir. : Taeger. 3. (Berlin-Dres- 
den) Berlin SW, Luckenwalder 
Str. 8, 183,49 km, Betriebsdir.: 
Fischer. 4. K Ottbus, 161,35km, Be- 
triebsdir. : Wilde. 5. Guben, 281,19 
km, Betriebsdir. : Büttner. 3. Di- 
rektion der Berlin-Görlitzer Eisen- 
bahn, Berlin, 327,90 km, Vorsitz. : 
Geh. Reg.-R. Hartnack, 2 Mit- 
glieder (6000 — 4200 J(x). 4. Direk- 
tion der Berlin-Anhalter Eisenbahn, 
Berlin, 579,18 km, Vorsitz. : Geh. 
Ob.-Bau-R. Siegert. 5. Eisenbahn- 
Direktion Brofflberg s. Posen. 
Eisenbahn-Betriebsamt Ber- 
lin (Berlin-Schneidemühl) O, Ost- 
bahn-Empfangsgebäude, 252,30 km, 
Betriebsdir. : Rasch. 6. Eisenbahn- 
Direktion Magdebttrcj s. Sachsen. 
Eisenbahn- Betriebs -Ämter: 
I. (Lehrte-Berlin) Berlin, Lehrter 
Bahnhof, 450,05 km, Betriebsdir. : 
Illing (5100 Jl), 2. (Berlin-Magde- 
burg) Berlin, Potsdamer Bahnhof, 
182,58 km, Betriebsdir. : Greineri. 
7. Eisenbahn -Direktion Frankfurt 
a. M. s. Hessen - Nassau. Eisen- 
bahn - Betriebs - Amt Berlin 
(Berlin - Blankenheim) W, Lützow- 
str. 69, 200 km, Betriebsdir. : Stock 
(5100 Jk). 

L 37 Prenfs. Post -Direk- 
toren: Angermünde i. 2. P. 
(Müldner v. MülnheimJ, Beeskow 
P. (Molitor V. Mühlfeld), Branden- 
burg a. H. 1. 2. 3. P. (Proffen), 
Charlottenburg B. i. (Grofs), 2. 3. 
(Meyh'öfer), Kottbus i. 2. F. (Saal- 



Wächter) y Krossen F. (Straube)^ 
Küstrin F. (Ziegler) y Eberswalde 
I. 2. P. (V. Wulff en), Forst i. L. F. 
(Harnisch) y Frankfurt a. O. i. 2. 5. 
F. (Tolkmitt), Freienwalde a. O. P. 
(Thiel), Friedeberg N. M. F. (v. 
Blomberg) , Fürsten waldeF. (Haack) , 
Guben i. 2. F. (v. Fuchs), Havel- 
berg P. (Heriel), Jüterbog P./5Vi//- 
würk V. Wemelstein), Königsberg 
N. M. F. (v. Seydlitz u. Kurzbach- 
Ludwigsdorf), Landsberg a. W. F. 
(Knuth), Lübben i. L. F. (Müller), 
Luckenwalde P. (Rothe), Neu-Rup- 
pin P. (Hoff mann), Perleberg P. 
V. Repperi), Potsdam 1. 2. 3. 4. P. 
(Klingner), Prenzlau P. (Ziegler), 
Pritzwalk P. (Wolff), Rathenow P. 
(Vollbrecht), Schwedt P. (Frhr. v. 
d. Horst), Schwiebus F. (Sieg), 
Soldin F. (Winter), Sommerfeld F. 
(v, Puitkamer), Sorau i. Nd.-L. F. 
(Herbst), Spandau 1. 2. P. (Scher l), 
SprembergF. (Wolff), Wittstock P. 
(Niepold), Wriezen P. (Zabel), 
Züllichau F. (Gamradt) ressortieren 
V. d. Kais. Ob. - Post - Direktionen 
Berlin (B.), Potsdam (P.), Frankfurt 
a. O. (F.). 

K. 2 Prettfs. Telegraphen- 
Di r.: Kottbus (Hentschel), Frank- 
furt a. O. (Raddatz) ressortieren 
V. d. Kais. Ob. - Post - Direktion 
Frankfurt a. O. 

L. Kammerger. Berlin SW, 
Lindenstr. 15, mr Brandenburg u. 
Stadtkreis Berlin. Mit demselben 
verbunden der Geh. Just. -R., 
persönl. Gerichtsstand der Mitglieder 
des K. Hauses u. der Fürstl. Familie 
Hohenzollem in bürgerl. Rechtsstrei- 
tigkeiten, 3 389 155 Ger.-Eingesess. 
Präs.: Wirkl. Geh. Ob.-Just.-R. 
Meyer H.H. K.S. (14000^ u. 3000 
Ji. Mietsentschädig.), 10 Senats-Präs. 
(9900— 7500 ./Ä), 48 Kammerger. -Räte 
(6600 — 4800 M), Ob. -Staatsanw. 
V. Luch (8700 Jk), 2 Staatsanwälte 
(4800 — 2400 Jk), 25 Rechtsanwälte. 
1. Landger. I. n. Amtsger. I. Berlin 
s. Stadtkr. Beriin. 2. Landger. II. 
Berlin für Zivilsachen NW, Doro- 
theenstr. 7, für Strafsachen NW, 
Alt-Moabit 11/12, 320481 Ger.-Ein- 
gesessene. Präs. : PanHier{%'jooJk), 
4 Direktoren (6600—4800.4), 13 Land- 



Brandenburg 



Prettfsen 



Stadtkreis Berlin 



89 



richter (6000—2400 Jk). Staats- 
anwaltschaft NW, Alt -Moabit 
11/12, I. Staatsanw. : Wachler 
(SjooJä), 2 Staatsanw. (4800 — 2400^). 
14 Amtsgerichte zu Berlin II. für 
Zivilsachen SW, Zimmerstr. 25, für 
Strafsach.NW, Alt-Moabit 11/ 12 (13), 
Alt-Landsberg (3), Bernau (i), Char- 
lottenburg (5), Köpenick (2), K.- 
WusterKausen (i), Lieben walde (i), 
Mittenwalde (i), Nauen (2), Oranien- 
burg (2), Rixdorf (3), Spandau (4), 
Straufsberg (i), Zossen (i), (Amts- 
richter 6000—2400 JL) ; 20 Rechts- 
anwälte. 3. Landger. Kottbus, 
250942 Ger.-Eingresessene. Präs.: 
Göllner, i Dir., 7 Landrichter. 
I. Staatsanw.: Haucke, i Staats- 
anw. ; 12 Amtsgerichte: Calau 
(2), Kottbus (6), Dobrilugk (2), Fin- 
sterwalde (2), Kirchhain (i), Liebe- 
rose (i). Luckau (3), Lübben (3), Lüb- 
benau (2), Peitz (2), Senftenberg (2), 
Spremberg (3) ; 12 Rechtsanwälte. 
4. Landger. Frankfurt a. O., 286697 
Ger.-Eingesessene. Präs.: Thilo, 
2 Dir., 7 Landrichter, i. Staats- 
anw.: Frhr. v. Howwald, i Staats- 
anw.; II Amtsgerichte: Bees- 
kow(2), Drossen(i), Frankfurt a.O. (8), 
Fürsten walde (2), Müncheberg (i), 
Reppen (2), Seelow (3), Sonnen- 
burg (2), Storkow (2), Wend. Buch- 
holz (i), Zielenzig (3) ; 13 Rechtsan- 
wälte. 5. Landger. Gttben, 306407 
Ger.-Eingesessene, Präs.: Öehler, 
iDir., 8 Landrichter, i. Staatsanw.: 
Burchiorff, i Staatsanw. ; 10 Amts- 
gerichte: Krossen (4), Forst (3), 
Fürstenberg(2), Gruben (^), Pfbrten(i), 
Schwiebus (2), SommÄfeld (2), So- 
rau (5), Triebel (i), Züllichau (1) ; 
16 Rechtsanwälte. 6. Landger. Lands- 
berg a. W., 328 180 Ger.-Eingesess. 
Präs.: vacat, i Dir., 7 Land- 
richter. I. Staatsanw. : T^Mf^atn/, 
I Staatsanw.; 15 Amtsgerichte: 
Amswalde (2), Bärwalde (i). Ber- 
linchen (2), Küstrin (4), Driesen (2), 
Friedeberg N.-M. (2), Königsberg 
N.-M. (2), Landsberg a. W. (7), 
Lippehne (i), Neudamm (1), Neu- 
wedell (i), Reetz (i), Soldin (2), 
Woldenberg (2), Zehden (i) ; 15 
Rechtsanw^te. 7. Landger. Nen- 
Ruppin, 235594 Ger.-Dingesessene, 



Präs.: Petrem, x Dir., 6 Land- 
richter. I. Staatsanw.: Harasso- 
wiiz. 15 Amtsgerichte: Krem- 
men (i), Fehrbellin (i), Gransee (i), 
Havelberg (2), Kyritz (2), Lenzen (i), 
Lindow (i), Meyenburg (1), Neu- 
Ruppin (3), Perleberg (3), Pritzwalk 
(2), Rheinsberg (i), Wittenberge (2), 
Wittstock (2), Wusteihausena. D. (2); 
12 Rechtsanwälte. 8. Landger. Pots- 
dam , 294 895 Ger. - Eingesessene, 
Präs.: Geh. Just.-R. Sello, 1 Dir., 
7 Landrichter, i. Staatsanw. : f. 
Sta'il ' Holstein, i Staatsanw. n 
Amtsgerichte: Baruth (i), Bee- 
litz (i), Beizig (2), Brandenburg (5), 
Dahme (i), Jüterbog (2), Lucken- 
walde (2), Potsdam (6), Rathenow (3), 
Treuenbrietzen (i), Werder (i) ; 19 
Rechtsanwälte. 9. Landger. Prcnz- 
lan , 243 455 Ger. - Eingesessene, 
Präs.: Schulze, i Dir., 6 Land- 
richter. I. Staatsanw.: Meyer, 
I Staatsanw. 12 Amtsgerichte: 
Angermünde (3), Brüssow (i), Ebers- 
walde (4), Freien walde (2), Lychen (i), 
Oderberg (i), Prenzlau (3), Schwedt 
(2), Strafsburg U.-M. (i), TempHn (2), 
Wriezen (3), Zehdenick (2) ; 13 Rechts- 
anwälte. Ressort der Ob.-Staats- 
anwaltschaft beim Kammerger.: 1. 
Untersuchungsgefängnis in Moabit 
NW, Alt -Moabit 11/12, mit der 
Filialanstalt NW, Perleberger Str. 39, 
(iioo männl. u. 200 weibl. Unter- 
suchungs- u. 150 Strafgefangene bei- 
derlei Geschlechts. 712 Isolierzellen 
für Männer u. 70 lür Weiber.) 2. 
Strafgefängnis am Plötzensee mit der 
Hilfsstrafanstalt zu Rummelsburg b. 
Berlin (1300 männl. u. 106 jugendl. 
Strafge^ngene ; 510 Isolierzellen u. 
296 Isolierschlafzellen). 

IV. Stadtkreis Berlin. 

60,61 qkm; 1 122 504 Ew. Zuwachs 
seit 1875 : 153 280 Pers. ; Auswande- 
rung 1880 : 4499 Pers. mit Prov. Bran- 
denburg zus. Viehbestand: 27057 
Pferde, 2879 Rinder, 726 Schafe, 
2370 Schweine, 1501 Ziegen. Die 
Stadt Berlin ist nach dem Gesetz 
vom 26. Jxüi 1880 aus der Prov. 
Brandenburg ausgeschieden u. bildet 
einen Verw,-Bez, fUr sich. 



90 



Stadtkreis Berlin 



PreaTsen 



Stadtkreis Berlin 



A. Ob. -Präs. Potsdam s. Prov. 
Brandenburg. 

Unter der Leitung bez. Ob. -Auf- 
sicht desselben : 
/. Provinz.'Schulkollegiuniy 
Berlin SW, Schützenstr. 26, s. Bran- 
denburg. Ressort: 15 Gymnasien: 
Askanisches ^Dr. Rtbbeck)^ Fran- 
zösches (Dr. SchnatterJ , Friedrichs- 
fT>T. Kemp/J, Friedr.-Werdersches 
fT>T. Büchsenschütz), Friedr. -Wil- 
helms- fT>r. Herrn. Kern), Hum- 
boldts- ^Dr. SchoHmüller) y Joa- 
chimsthal- (Tix. Schaper), Zum 
grauen Kloster (Tix. Hof mann) , 
KöUnisches (G. Kern), König- 
städtisches ^Dr. Bellerntann) , Leib- 
nitz- ^Dr. Friedländer), Luisen- 
^Dr. Schwartz), Luisenstädtisches 
^Dr. Klemens), Sophien- (T>r. 
Paul), Wilhelms- fT>T. Kubier), 
8 Realgymnasien, 2 Ob. -Realschulen, 
I Progymnasium, i höhere Handels- 
schule , 2 SchuUehrerseminarien, 
I Taubstummen-Institut, das Elemen- 
tar- Schulwesen der Stadt (8 Schul- 
kreise) . //. Me d. - Ko lieg tum, 
Berlin SW, Schützenstr. 26, s. Prov. 
Brandenburg. ///. Gen. - Kom- 
mission, Frankfurt a. O., s. Bran- 
denburg. IV. Pol. -Präs. , s. Mi- 
nisterium des Innern, tritt für Berlin 
an die Stelle des Reg. -Präs. V. 
Minisierial- , Mil.- u. Bau- 
Kommission der Residenz 
Berlin, C, Niederwallstr. 39 u. 
kl. Jägerstr. 1. Geschäftskr.: Marsch-, 
Manöver-, Vorspannangelegenheiten, 
Reklamationen, Ersatzangelegenhei- 
ten I. Instanz, fiskalische Bauan- 
gelegenheiten, Ausübung desKirchen- 
patronats. Dirgt. : Geh. Reg.-R. 
Kayser (7500 J^ , 5 Mitglieder. 
Domänenrentamt, Berlin C, 
Niederwallstr. 39, Tiergarten- 
verw. , C, Niederwallstr. 3g. VI. 
Steuerverw., s. Finanz-Minister. 

VII. Ob.- Bürgermsir. Dr. v. 
Forckenbeck R. T. H. H. (30000 Ji), 
u. Bürgermsir. von Berlin 
Geh. Reg.-R. Duncker (15000 JL). 

VIII. Siadta ussch u/s.Yo r si t z.: 
Ob.-Bürgermstr., Stellv. i Stadtr., 
3., Mitglieder (Stadträte). IX. Die 
Aliesten der Kaufmann- 
schaft zu Berlin. Präs.: Geh. 



Kommerz. -R. Franz Mendelssohn. 
X. Berliner Pfandbriefami 
W, Eichhomstr. 5. i Mag^trats- 
Kommissar. Direktion von 4 Mit- 
gliedern. 

B. Bez.-Yerw.-Ger. zu Berlin 
für den Stadtbez., C, Breitestr. 26a, 
Vo r s i tz. : Bez. - Verw. - Ger. - Dir. 
Hanewald (6900 Ji), 1 vom Staate 
ernanntes {%icx> Jd), 3 vom Magistrat 
u. den Stadtverordneten gewählte 
Mitglieder, gleiche Zahl Stellv. 

C. Konsistorittm für Branden- 
burg u. den Stadtkreis Berlin, C, 
Schützenstr. 26, s. Prov. Branden- 
burg. Ressort: 4 Superintendenten. 

D. Eichungs - Inspektion, 
s. Prov. Brandenburg. Ressort: 
Eichungsamt, Berlin S, Luisenufer le, 
mit 3 Abfertigfungsstellen : S, Luisen- 
ufer le; SW, Puttkamerstr. 10; C, 
Kl. Alexanderstr. 20. 

E. Eisenbahn-Behörden, s. 
Brandenburg. 

F. 26Prettfs. Postdirektoren 
in Berlin, ressortieren von der Kais. 
Ob.-Postdirektion Berlin, i. Hof- 
P.-Amt Königsstr. 60 (Johannesfon) , 
2. Stadt-P.-Amt Spandauer Str«- 19. 20 
(Heindorf) , 3 . Paket - P. - Amt 
Oranienburger Str. 70 (Mattke), 
4. Stettiner Bahnhof (josi), 5. Ham- 
burger Bahnhof (Müller), 7. Doro- 
theenstr. 71 (Schmidt), 8. Tauben- 
str. 42 (Grofs), 9. Potsdamer Bahn- 
hof (Fuchs), II. Anhalter Bahnhof 
(Noack), 12. Zimmerstr. 26 (Rosen- 
siiel), 17. Schlesischer Bahnhof 
(Wrede) , 19. Krausenstr. 40 
(Schultze) , 22. Rosen thaler Str. 54 
(Tieck), 24. ^Oranienburger Str. 35 
(Klindt), 38. Jägerstr. 22 (Nig- 
mann), 40. Lehrter Bahnhof /^/;^ajj/«> » 
41. Mauerstr. 69 (SüJ^), 44. Kronen- 
str. 41 (Juppe), 49. Passage Behren- 
str. 52 (Anger), 64. Unter den Lin- 
den 5 (Sachs), Postfuhramt Oranien- 
burger Str. 35 (vacat), B.-P.-Ämter 
I. Lehrter Bahnhof (Thtisius), 2. 
Möckemstr. 141 (Reis), 3. Stettiner 
Bahnhof (Bouchi), 4. Schlesischer 
Bahnhof (Rieiz), 18. Ost-Bahnhof 
(Serlo). 

G. 2 Prenfs. Telegraphen- 
direktoren Berlin, ressortieren 
von der Kais. Ob.-P.-Direktion in 



Pommern 



PreaCBen 



Pommern 



91 



Berlin: Haupttelegraphenamt (Ox- 
ford)^ Telegraphenamt I. Börse 
(Hane), 

H. Kammerger. Berlin, s. 
Brandenburg. Landger. I. Berlin, 
1 122 504 Ger. - Eingesessene. Ge- 
schäftelokale : für die Zivilkammern 
C, Jüdenstr. 58—60, für die Straf- 
kammern NW, Alt-Moabit 11/12. 
Präs.: Bardeleben (10 500 v^) , 
16 Dir. (6600 — 4800 vÄ), 69 Land- 
richter (6000 — 2400 M). Staats- 
anwaltschaft NW, Alt-Moabit 
11/12.1. Staatsanw. :-r4>f^<pr«(75oo 
J6), 12 Staatsanwälte (4800 — 2400 Ja). 
Amtsger. I. Berlin für Zivilsachen 
C, Jüdenstr. 56 — 60 ; Hoher Steinweg 
i5,Rathausstr. 4, Klosterstr. 76, Stra- 
lauerStr. 32, Neue Friedrichstr. 12/13 ; 
für StrafeachenNW, Alt-Moabiti i/i 2 . 
99 Amtsrichter (6000 — 2400 M)^ 170 
Rechtsanwälte. 

V. Prov. Pommern. 

30 108,31 qkm, 1 540034 Einw., 51,2 
Einw. auf i qkm. Zuwachs seit 1875 : 
78051 Pers., Auswanderung 1880: 
10599 Pers-. Viehbestand: 177559 
Pferde, 486698 Rinder, 3218674 
Schafe, 328477 Schweine, 54528 
Ziegen. Stettin 91756 Einw. 

Statthalter: Se. Kais. u. Kön. 
H. der Kronprinz. 

A. Ob. -Präs.: Gr. v.Behr-Ne- 
gendank H. H. (21000./^), Stellv. : 
Ob.-Präs.-R. v. Bülow (6900 JÜ). 
Prov.-R. Stettin. Vors. : Ob. -Präs., 
1 vom Staate ernanntes, 5 vom Prov.- 
Ausschufs gewählte Mitgldr., eben- 
soviel Stellvertr. 

Unter Leitung bezw. Ob.-Aufeicht 
des Ob.-Präs.: /. Prov. -Schul- 
Kollegium^ Stettin. Präs.: Ob.- 
Präs.; Dir. : Reg. -Präs. Wegner. 3 
Mitglieder (Schukäte u. Justitiar 6000 
bis 4200 Ji. bezw. 1200 Jk im Neben- 
amt). Ressort: 18 Gymnasien: An- 
klam (Heime) ^ Beigard ^Dr. Bo- 
brt'kjy Köslin (Dr. SorofJ, Kolberg 
^Dr. Streit Jj Demmin (Schmecke- 
bier) ^ Dramburg (Tix. Queck), 
GrreiflFenberg i. Pm. ^Dr. Rientann), 
Grei&wald (T>t. Steinhausen) ^ Neu- 
Stettin CDt. Schirlitz) , Puttbus 
(Spreer) , Pyritz /'Dr. Zinzow)^ 



Stargard CDx. Lothholz) ^ Stettin 
Marienstifts- /'Dr. Weicher)., König 
Wilhelra-Gymn. /'Dr. Muff), städt. 
(Lemcke)j Stolp /'Dr. Reuscher), 
Stralsund /'Dr. Winter), Treptow a. 
d. R. /'Dr. Kolbe)', 5 Realgymna- 
sien, 3 Progymnasien, 4 Realpro- 
g^3mfinasien, 7 evang. Schullehrer- 
seminarien, 4Präparanden-Anstalten, 
I Taubstummenanst. II. Med. Kol- 
legium, Stettin. Präs.: Ob.-Präs.; 
Stellv.: Ob.-Präs.-R. v. Bülaw, 
7 Mitglieder (6000 — 4200 Ji bezw. 
1200 JL im Nebenamt). ///. Gen.- 
Kommission, Frankfurt a. O. s. 
Brandenbiu-g. Ressort: 5 Spez. -Kom- 
missarien. IV. Prov. - Steuer- 
Direktion, Stettin. Prov. - 
Steuer -Dir.: Geh. Ob.-Fin.-R. 
Schomer (10500 Jk Dw.), 6 Räte 
(6900 — 4200 Ja). Ressort: 2 Erb- 
schaftesteuerämter u.,^ Stempel-Fbka- 
late, 3 Hauptsteuer-Ämter, 6 Haupt- 
zoll-Ämter. 

V. Regierungen. 1. Reg. -Bez. 
Stettin. 12 073,95 qkm, 737 789 Einw. 
Reg. -Präs. : Wegner (11 400 Ji, 
Dw. bezw. Mietsentschäd.) . i . B e i - 
gegeben Stellv.: Ob.-Reg.-R. v. 
Puitkamer (6900 JL), 7 Räte (6000 
bis4200vÄ). 2. Reg.-Kollegium: 
Abtign. für KirÄhen- u. Schulwesen 
(I), fiir direkte Steuern, Domänen u. 
Forsten (H), 2 Ob. -Reg. -Räte, i Ob.- 
Forstmstx. als Dirigtn. (je 6900 JR), 
7 Räte, 3 Forstmstr. (6000 — 3600 JL). 
3. Bez. -Rat Stettin. Vors.: Reg.- 
Präs., I vom Staate ernanntes, 4 vom 
Prov.-Ausschusse ge\rählte Mitgldr., 
ebensoviel Stellvertr. Ressort des 
Reg. -Präs. : 13 Landratsämter: 
AnUam (v. Oertzen), Cammin (v. 
Koller R. T.) , Demmin /'Frhr. v. 
Müffling), GreiflFenberg (v. d. Mar- 
witz), Greifenhagen (Coste), Nau- 
gard (v. Bismarck A. '^.), Pyritz 
(Ott. V. Schlieffen) , Randow in Stet- 
tin (v. Manteuffel) , Regenwalde in 
Labes (v. Loeper), Saatzig in Star- 
gard (V. Nickisch-Rosenegk A. Ji.), 
Stettin Stadt /'Ob. - Bürgermeister 
Haken), Ückermünde /Ijr. v. Ritt- 
^^'X' » Usedom - Wollin (vacat), 
(Landrat 4800 — 3600 ^). Poliz. -Di- 
rektion Stettin. Pol. -Präs. : Gr. Hue 
de Grais (5400 M)', 12 Kr.-Physici, 



92 



Pommern 



Prenfsen 



Pommern 



13 Kr. - Wundärzte, i Departmts.-, 

11 Kr.- Tierärzte ; 12 Kr. -Baube- 
amte, Ob.-Fischermstr. Swinemiinde, 
5 Bürgermstr. in den Städten mit 
über 10 000 Einw. : Anklam (12 361 
Einw.), Demmin (10507 Einw.), Gra- 
bow a. O. (13672 Einw.), Stargard 
(21 816 Einw.), Stettin, i kaufenänn. 
Korporation, i Handelskammer, 4 
SchifFahrts - Prüf. - Kommissionen , i 
Schi£Fahrts-Kommission,_, Lotsen-Amt 
Stettin, 4 Seemanns-Ämter bezw. 
Musterungsbehörden, i Navigations- 
schule, 2 Navigationsvorschulen, 4 
Strandämter, 2 Stifter, Straf- u. Bes- 
serungs-Anst. in Naugard (856 männl. 
Zuchthausgef., 60 Einzelzellen) mit 
der Hilfe- Anst. GoUnow (281 männl. 
Zuchthausgef.); der Abtlg. I: Kr.- 
Schulinspektoren ; der Abtlg. H: 

12 Kataster- Kontrolleure, 12 Kreis- 
Kassen, 66 Domänen, 4 Forstmstr.- 
Bez. mit 24 Ob. -Förstereien, Torf- 
gräberei Karolinenhorst. 2. Reg.- 
Bez. Köslin. 14024,95 qkm, 586 115 
Einw. Köslin: 16834 Einw. Reg.- 
Präs. : Gr. Clairon d* Haussonvtlle 
(11 400J&, Dw. bezw. Mietsentschäd.). 
I. Beigegeben Stellv. vacat. sRäte. 
2. Reg. -Kollegium. Abtlgn. für 
Kirchen- u. Schulwesen (I), für di- 
rekte Steuern, Donlänen u. Forsten 
(II); 2 Ob.-Reg.-Räte, i Ob.-Forst- 
meister als Dirgtn., 4 Räte, r Forst- 
meister. 3. Bez. -Rat Köslin. Vors.: 
Reg.-Prä^., I vom Staate ernanntes, 
4 vom Prov. -Ausschusse gewählte 
Mitgldr., gleiche Zahl Stellv. Ressort 
des Reg. -Präs. : 12 Landrats- 
ämter: Belgfard (v. Hagen) ^ Bublitz 
(v. Wenden) y Bütow ^Dr. Scheune- 
ntann)y Kolberg - Körlin fv. Naiz- 
mer), Köslin (v. Gerlach R. T.>, 
Dramburg (v. Dewitz)^ Lauenburg 
(vacat), Neustettin (v.Bontn), Rum- 
raelsburg /^Gr. v. K'önigsdorff) ^ 
Schivelbein ^r. Baudisstn A. H.^, 
Schlawe fv. Pawel) y Stolp fFthr. v. 
Richihoffen)\ 12 Kr. -Physici, 11 
Kr. -Wundärzte, i Departmts.-, 10 
Kr. -Tierärzte, 8 Kr.-Baubeamte, 3 
Bürgermstr. in den Städten mit über 
10 000 Einw.: Köslin, Kolberg (16027 
Einw.), Stolp (21 591 Einw.), i land- 
wirtschaftl. Schule, Schiifahrts- u. 
Hafen-PpUzei-Kommissionen, 3 See- 



manns - Ämter bezw. Musterungs- 
behörden, 3 Strandämter, 3 Stifter; 
der Abteilung I: Kr. - Schul- 
inspektoren; der Abtlg. II: 10 Ka- 
taster-Kontrolleure, 12 Kx. -Kassen, 
16 Domänen, 2 Forstmstr.-Bez. mit 
12 Ob.-Förstereien. 3. Reg. -Bez. 
Stralsund (Neu -Vor -Pommern). 
4009,41 qkm, 216 130 Einw. Stral- 
sund: 29481 Einw. I. Reg. -Präs. : 
V. Pommer-Esche (.^ (8400 Jk^ Dw. 
bezw. Mietsentschäd.). 2. Kolle- 
gium; Stellv. : Ob. - Reg. - R. v. 
Laiiorffy i Ob.-Forstmstr., 5 Räte. 
3. Bez.-Rat, Stralsund. Vors. : 
Reg. -Präs., i vom Staate ernanntes, 
4 vom Prov. - Ausschufs gewählte 
Mitglieder, ebensoviel Stellvertr. 
Ressort: 5 Landratsämter: Franz- 
burg (v. Brockhausen) y Greifewald 
^Gr. BehrJ , Grimmen fDv. v. 
Hagenow) , Rügen ^Frhr. v. Reis- 
witz - Kaderztn) , Stralsund Stadt 
^Bürgermstr. Dr. Francke H. H.) ; 
4 Kr.-Physici, 4 Kr.-Wundärzte, i 
Departs.-, 4 Kx. -Tierärzte, 4 Kr.-Bau- 
beamte, Ob.-Fischermstr. Stralsund, 
2 Bürgermstr. in den Städten mit 
über 10 000 Einw. : Stralsund, Greife- 
wald (19924 Einw.), i Handelskam- 
mer, 5 Schi£Fahrts-Prüf. -Kommissn., 
4 Seemannsämter bezw. Musterungs- 
behörden, 2 Navigationsschulen, 2 
Navigationsvorschulen , 5 Strand- 
ämter, 3 Stifter, die Kr. -Schulinspek- 
toren, 4 Kataster- Kontrolleure 4 Kr.- 
Kassen, 71 Domänen, i Forstmstr.- 
Bez. mit 6 Ob.-Förstereien. VT. Re n- 
ienbank für Pommern u. Schles- 
wig-Holstein, Stettin. Dir.: 'Ob.- 
Reg.-R. z. D. Triesi. VIT. Wei- 
teres unmiiielb. Ressort des 
(93.-/'räj..'MeHorations- Angelegen- 
heiten ; Eichungfs-Inspektion fiir Pom- 
mern, Stettin, Eichungs-Insp. : Gew.- 
R. Heriel (900 Jk im Nebenamt), 
Eichungsamt Stettin u. 14 Gemeinde- 
Eichungsämter ; Gewerbe-R. Heriel 
(3600 Jk) (§ 139b der Gew.-Ordn.) ; 
Schutzpocken - Impfanst. Stettin ; 2 
Seeämter; Marienstift Stettin. VHI. 
Prov. 'Verband v. Pommern^ 
Stettin. Kön. Kommiss.: Ob.-Präs. 
Prov. -Landtag, Prov.- Ausschufs. Be- 
amte des Prov. -Verbandes : Lds. - 
Dir,: Dr. Frhr. r, d, Goltz, 2 I4s,- 



Pommern 



Prettfseü 



Pommern 



93 



Räte, I Lds.-Bau-R. Ressort: 2 
Korrektions- u. Landarmenanstalten, 
2 Stadt. Arbeitshäuser, Fürsorge für 
verwahrloste Kinder in 16 Rettungs- 
häusem, 4 Irrenanstalten, i Hebam- 
men - Lehrinstitut, i Waisenhaus, 
Hospital St. Petri, Stettin, für hilfs- 
bedürftige alte Witwen u. Töchter 
von Subaltembeamten, die vereinig- 
ten Hospitäler St. Spiritus u. St. 
Georg zu Treptow a. T., 1 BKnden- 
Anst. z. Neu-Tomey b. Stettin, mit 
der Wilhelm-Auguista-Stüitung, Asyl 
für erwachsene Blinde der Provinz, 
2 Taubstummenanstalten, die Prov.- 
Wegebauverwltg., die Alt-Pommer- 
sche Land-Feuer-Sozie<ä,t Stettin, die 
Feuer-Sozietät der Städte Alt-Pom- 
merns Stettin , Prov. - Hilfe - Kasse 
Stettin, Meliorationsfonds der Prov. 
Der frühere kommunalständi- 
sche Verband von Neu-Vor- 
pommern u. Rügen ist durch Ges. 
seit I. April i88i aufgehoben, es sind 
indes noch einzelne Beamte vorläufig 
in Stralsund verblieben. Ressort 
dieses früheren Vorpommerschen 
Landkastens: Neu - Vorpommer- 
sche Feuer- Versicherungs-Sozietät für 
Gebäude, Stralsund, König- Wilhelm- 
Stiftg. für Neu- Vorpommern u. Rügen 
zur Unterstützung armer Kinder, 
Fonds zur Linderung allgem. Not- 
stände in Neu- Vorpommern u. Rügen, 
zum Ankauf von Arbeitsmaterial u. 
Verteilung an Frauen in Notständen, 
Neu-Vorpommersche Wilhelm-Stiftg. 
zur Erhöhung der Pension invalider 
hilfebedürftiger Subaltemoffiz. /X. 
Pomm. Gen. - Landschafts- 
Direktion Stettin. Landschafts- 
Depart.-Direktionen : Anklam, Star- 
gard, Stolp, Treptow ; Pomm. Land- 
kreditverband, ein mit Korporations- 
rechten versehenes Klreditinstitut zur 
Beleihung von Grundstücken, welche 
nicht zu den bepfandbriefiingsfähigen 
Grütem gehören. 

B. Bez.-Verwalt.-Geriehte, 
1. Stettin, Vors.: Bez.-Verwalt.- 
Ger. -Dir. Franzius (6900 .Ji); 2. 
Köslin, Vors.: Bez.-Verw.-Ger.- 
Dir.: Parey ; 3. Stralsund, Vors.: 
Bez.-Verw.-Ger.-Dir. Franzius^ s. 
ad I. Je I vom Staate emannntes 
(5100 Jti) u. 3 vom Prov.-Landtage 



gewählte Mitgldr., gleiche Zahl Stell- 
vertreter. 

C. Konsistorium für Pommern, 
Stettin. Verwltg. der Angelegen- 
heiten der evang. Kirche unter dem 
Ob.-Kirchenrat. Präsidium: Kon- 
sbtorial-Pitls. Dr. Heindorf (9900 
./Ä), Gen. - Superintend. Dr. Jaspis 
(2400 Jk im Nebenamt). 8 Mitgldr. 
(6000 — 4200 Jti), Ressort: Prov.- 
Synodal-Vorstand ; Prüf. -Kommission 
für die Kandidaten des evang. Pfarr- 
amts Stettin ; 55 Superintendenten ; 
Superintendent für die Deutsch-refor- 
mierten Kirchen u. Schulen, Stettin ; 
Französ. reform. Konsistorium Stettin. 

D. Universität Greifswald, 
gestiftet 1456. Etat 535 650 JL Staats- 
zuschufe: 136744 Ji Kuratorium: 
die Geschäfte werden auftragsweise 
von den Geh. Reg. -Räten Profess. 
Dr. Baumstark u. Amtshauptmann 
Haenisch versehen (zus. 3000 ./Ä). 
Rektor: 15. Mai 1882/83 Bekrend 
(Gebühren 657 jUl). Fakultäten: 
Theologische ; Ordentl. Prof. : Wie- 
seler ^ Hanne ^ Zoeckler^ Cremer y 
(5700 — 3900 Ji) ; Priv.-Doz. : . Giese- 
brecht; Juristische: ordentl. Prof.: 
Haeherltn, Bierling A. H., Beh- 
rendt Seufferty Baron (6000 — 4500 
Mi) ; aufeerordenti. Prof. : Stoerky 
Fischer (2800 Jl) ; Priv.-Doz.: 
Medem; Medizinische : ordentl. Prof.: 
Budgey Pernice, Grohi, Mosler^ 
Landois, Schirmer^ Vogt, Schulz 
(5700 — 4000 J(k) ; aufeerord. Prof. : 
Eichstedty Haeckermann, Arndt, 
Krabler, Sommer, Rinne (2400 bis 
1500 JL, 2 ohne Gehalt) ; Priv.-Doz. : 
Bengelsdorff, Schüller, Frhr. v. 
Preuschen, Budge, Beumer, Strii- 
bing, Loebker, Schondorff ; Philo- 
sophische: ordentl. Prof.: E. Baum- 
stark H. H., Munter, Frhr. v. Fei- 
litsch , Baier, Limpricht, Ahl- 
Tvardt, Susemihl, Preuner, Kiefs- 
ling, Schuppe, Ulmann, Thomi, 
Schwanert, v. Wilamowitz-M'dllen- 
dorff, Gerstaecker, Reiffersckeid, 
Kosckwitz, Zimmer, Liebisch (6000 
bis 2800 Jt) ; aufserord. Prof. : Scholz, 
Minnigerode, F. Baumstark, Pyl, 
Credner, Seeck, Mucke, Konrath 
(3000 — goovÄ, 2 ohne Gehalt); Priv.- 
Doz. : Vogt, Zachariae, Holtz; Lek- 



94 



Pommern 



Prenfsen 



Pommern 



toren u. Lehrer: Dr. Marx (engl.), 
Bentmann (Musik), Weiland (Zeich- 
nen), Range (Turnen). 23 Insti- 
tute, Anstalten, Sammlungen 
(240590 vÄ), darunter 7 Seminarien, 
Bibliothek (26083 «^l» Bibliothekar: 
Dr. Staender; 11 andere Anstalten 
u. Sammlungen, 4 Kliniken. Fre- 
quenz: Sommersemester 1872 : 520, 
1882: 65^; Wintersemester 1882/83 
662 Studierende. 

£. Prüf. -Kommissionen, 
Grreifewald, ressortieren v. Kultus- 
Ministerium (4566 ^), für Ärzte, 
Zahnärzte, Apotheker, wissenschaftl. 
Prüfung der Kandidaten des hohem 
Schulamts, der Kandidaten des geist- 
lichen Amts. 

F. Pädapog. Seminar für 
höhere Schulen, Stettin, ressor- 
tiert V. Kultus-Ministerium. Dir. : 
Dr. Weicker. 

G.Landschaftsschttle,Eldena, 
ressort. vom Min. für Landwirt- 
schaft. Dir. : Dr. Harrafs. 

H. Ob.-Bergamt Halle a./S. 
s. Prov. Sachsen. Ressort: i Berg- 
revierbeamter. 

L Eisenbahn-Behörden. 1. 
Eisenb. - Kommissariat Breslau, s. 
Schlesien für die Privatbahnen. 2. 
Eisenb. - Direktion Berlin, s. Bran- 
denburg. Eisenb.-Betriebs-Äm- 
ter: i. Stralsund, Badenstr. 13, im 
Betriebe: 230,98 km, im Bau: 23,20 
km. Betriebs-Dir. : Klose (5100 ^) ; 

2 . (Berlin-Stettin) Stettin, Karlstr. i , 
311,59 km. Betriebs-Dir.: Förster \ 

3. (Stettin-Stralsund) Stettin, Lin- 
denstr. 19, 299km. Betriebs-Dir.: 
Hasse. 3. Eisenb.-Direktion Brom- 
berq s. Posen. Eisenb. -Betriebs- 
Ämter: I. (Stargard-Danzig) Stet- 
tin, 377,94 km. Betriebs-Dir.: Land- 
grebe. 2. Stolp, ^63,60 km. Be- 
triebs-Dir. : Nahraih, 

K. 19 Preufs. Post-Direk- 
toren: Anklam 1.2. St. (Richter)^ 
Barth St. (Warkeniin), Kolberg mit 
Kolbergermünde C. (Keberj^ Köslin 
1.2. C. (Krebs) ^ Demmin St. (Yxhx, 
V» BönigkJ, Grreifswald 1.2. St. fSee- 
fisch) ^ Lauenburg i. P. C. (Bac- 
meister), Naugard St. (Diederich- 
sen), Neu-Stettin St. (Korth), Pase- 
walk St. (Fock), Pyritz St. (Henff), 



Stargard i. Pom. i. 2. St. (Kuizky), 
Stettin 1.2.4.6. St. (v. Grofs)^ Stolp 
i. P. 1.2.3. C. (Tech), Strakund i. 2. 
St. (Galieri)f Swinemünde St. Beh- 
rend), Treptow a. R. St. (Müller), 
Ückermünde St. (Kutzner) , Wol- 
g^t St. (yohow) ressortieren v. d. 
Kais. Ob. -Post -Direktionen Stettin 
(St.) u. Cöslin (C). 

L. 2 Prenfs. Telegraphen- 
Direktoren: Stettin (Müller), 
Stralsund (Ger lach), ressortieren v. 
d. Kais. Ob.-Post-Direktion Stettin. 

M. Ob.-Landes-Ger.-Stettia 
für Pommern. 1540034 Ger.-Einge- 
sessene. Präs.: Thümmel (14000 
Jk, Mietsentschäd.). 2 Senats-Piüs. 
(9900 — 7500 Ml), 12 Ob.-Lds.-Grer.- 
Käte (6600— 4800 Ji). Ob.-Staats- 
a n w. : Henke (8700 .Jl) ; 6 Rechtsanw. 
1. Landger. Köslin, 277203 Ger.- 
Eingesessene. Präs.: Maes (8700 
Jtt), I Dir. (5700 Jü), 6 Landrichter 
(6000 — 2400 jK). I. Staatsanw.: 
Rültng {^jooM), I Staatsanw. (3600 
Jtk). 12 Ämtsgerichte: Bärwalde 
(i), Beigard (3), Bublitz (2), Körlin 
(i), Köslin (4), Kolberg (^), Neu- 
Stettin (3), Polzin (2), Ratzebuhr (i), 
Schivelbein (2), Tempelburg (2), Za- 
now (i) (Amtsrichter 6000 — 2400 Jt) ; 
14 Rechtsanw. 2. Landser. Grei^ 
wald , 300 848 Grer. - Emgesessene. 
Präs.: Geh. Ob.-Just.-R. Frhr. v. 
Bülow; I Dir., 6 Landrichter; i. 
StaiSLtssLnvf.: Engelcke. ix Amts- 
gerichte: Anklam (3), Barth (2), 
Bergen auf Rügen (4), Demmin (2), 
Franzburg (i), Grein wald (4), Grim- 
men (2), Loitz (i), Stralsund (4), 
Treptow a. d. Tollense (i) , Wol- 
gast (2) ; 24 Rechtsanw. 3. Landger. 
Stettin, 394 891 Ger.-Eingesessene. 
Präs. Bueck. 3 Dir., 11 Landrich- 
ter. I. Staatsanw.: Meriens, 3 
Staatsanw. 14 Amtsgerichte: 
Alt-Damm (i), Bahn (i), Cammin 
(2), Garz a. d. Oder (i), Greifen- 
hagen (4), Neuwarp (i), Pasewalk 
(2), Penkun (i), PÖlitz (i), Stepenit* 
(i), Stettin (14), Swinemünde (3), 
Ückermünde (2) , Wollin (2) ; 31 
Rechtsanw. 4. Landger. Stargard 
i. Pom., 295405 Ger.-Eingesessene. 
Präs.: MuUray. 1 Dir., 6 Land- 
richter. I. Staats- Anw. : Mall' 



Posen 



Prenfsen Posen 9$ 



mann^ i Staatsanw. 14 Amtsge- 
richte: Kailies (i), Dramburg (i), 
Falkenburg (i), GoUnow (2), Greiffen- 
berg (2), Jakobshagen (x), Labes (2), 
Massow (1), Naugard (2), Nörenberg 
(x), Pyritz {2), Regenwalde (i), Star- 
gard (4), Treptow a. d. Rega (2) ; X4 
Rechtsanw. 5. Landger. Stolp, 
271687 Ger.-Eingesessene. Präs.: 
Zander, i Dir., 6 Landrichter, x. 
Staatsanw.: Betke^ i Staatsanw. 
7 Amtsgerichte: Bütow (3), Lau- 
enburg (5), Pollnow (x), Rügenwalde 
(2), Rummelsburg (2), Schlawe (3), 
Stolp (6); 13 Rechtsanw. 

VI. Prov. Posen. 

28954,91 qkm , I 703 397 Ew. ; 58,8 
Ew. auf X qkm. Zuwachs seit X875 : 
97313 Pers. ; Auswanderung 1880: 
X0187 Pers. Viehbestand: 197083 
Pferde, 570760 Rinder, 2629399 
Schafe, 3x0835 Schweine, 48494 
Ziegen. Posen: 65713 Ew. 

A. Ob. -Präs.: Wirkl. Geh. R. 
V. Gueniher H. H. (2x000^, Dw.) 
Beigegeben : 2 Reg. Räte (6000 bis 
4200 Jd). 

Unter Leitung bezw. Ob.-Aufeicht 
des Ob.-Präs.: I. Prav. -Schul- Kol- 
legiuniy Posen. Präs.: Ob.-Präs., 
Dir.: Reg. -Vize-Präs. v. Sommer- 
feld^ 3 Mitglieder (Schulräte u. Ju- 
stitiar, 6000—4200 Jü), Ressort: 14 
Gymnasien: Bromberg (Dr. Guit- 
fnann)y Gnesen (Dr. Methner)^ Ino- 
•vnziz\a.yf (Menzel) ,KJrotoschin(Z^«£'>4- 
tenberger)^ Lissa (Dr. Eckardf), 
Meseritz (Marg)^ Nakel (Dr. Rich- 
ter) y Ostrowo (Dr. Beckhaus) y Posen 
Friedr. - Wilh. - Gymnasium (N'öiel)^ 
Marien (Dr. Deiters) y Rogasen (Dr. 
Dolega)y Schneidemühl ^v. Kunze) y 
Schrimm (W. Schneider) y Wongfro- 
witz (Ronke)y 4 Realgymnasien, 2 
Progymnasien, Höhere Priv. -Schule 
Ostrowo bei Filehne (Dr. Beheim- 
Schwarzbach) \ 2 evang., 2 kath., 
X parit. Schullehrerseminar, Luisen- 
stift für Lehrerinnen, 4 Präparanden- 
Anstalten. //. Med, Kollegiumy 
Posen. Präs.: Ob.-Präs. Dir.: 
Reg. -Vize-Präs. v. Sommerfeld y 6 
Mitglieder (6000-^4200 Jk bezw. X200 
bis 600 Jk i. Nebenamt). ///. Gen,- 



Kommissiony Bromberg, ziu" Re- 
gulierung der gutsherrlichen u. bäuerl. 
Verhältnisse, der Ablösungen u. Ge- 
meinheitsteilungen in Ost- u. West- 
preulsen u. Posen, a. Kollegium. 
Gen. - Kommiss. - Präs. : Beutner 
(9300 Ji) y 8 Räte (6000—4200 Jk) ; 
b. 8 Spez. -Kommiss. IV. Prov.- 
Steuer-Direktiony Posen. 
Prov.-Steuer-Dir.: Geh. Ob.- 
Y\n.-^.Peine (io5oo.J[, Dw.), 5 Räte 
(6900 — 4200 Jk). Ressort: 2 Erb- 
schaftssteuerämter u. Stempel-Fiska- 
late, 3 Hauptzollämter, 4 Haupt- 
steuerämter. 

V. Regierungen. 1. Reg. -Bez. 
Posen. 17 506,78 qkm, 1095873 Ew. 

1. Präsidium. Präs.: Ob.-Präs. 
Vize-Präs. v. Sommerfeld (9300 Jk) . 

2. Kollegium. Abteilungen des 
Innern (I), für Kirchen- u. Schul- 
wesen (II), für direkte Steuern, 
Domänen u. Forsten (IH) ; 3 Ob.- 
Reg.-Räte, i Ob. - Forstmstr, als 
Dirigenten (je 6900 Jk)y 15 Räte. 
2 Forstmstr. (6000 — 3600^6). Ressort 
der Abtlg. I: X7 Landratsämter: 
Adelnau in Ostrowo (Mayer) y Birn- 
baum {v. Kalckreuih A. H.), Bomst 
in Wollstein (Frhr. v. Unruhe-Bomst 
R. T.), Buk in Neutomischel (Klapp) y 
Fraustadt (v. Rheinbaben)y Kosten 
(Crrofse)y Krochen in Rawitsch (Dr. 
Gr. Posadowsky- Wehner A. H), 
Meseritz (Dr. Zwicker) y Obomick (v. 
Nath usius) , Pleschen (Gregorovius) , 
Posen (v. Tempelhoff) , Samter (Dr. v. 
Dziembowski) y Schildberg in Kem- 
pen (Scheele) y Schrimm (Boehm)y 
Schroda (Dr. Tschuschke) , Wreschen 
(Frhr. v. Seidlitz)y (Landrat 4800 
bis 3600 Jk) ; Pol.-Direktion Posen. 
Pol.-Präs. : v. Colmar - Meyenburg 
R. T. A. H. (5AOO Jk)y^^ Kr.-Phy- 
sici, 9 Kr. -Wundärzte, i Deprtmts.-, 
16 Kr. -Tierärzte, 13 Kr. -Baubeamte, 
7 Deichverbände, 3 Bürgermeister in 
den Städten mit über 10 000 Einw. : 
Posen, Lissa (11 758 Ew.), Rawitsch 
(12260 Einw.), I Handelskammer, 
Strafgefängnis Rawitsch (io6omännl. 
Zuchthausgef. , 52 Einzelzellen) , i 
Landwirtsch. Schule; der Abtlg. 
II : Kreis - Schulinspektoren ; der 
Abtlg. ni: x? Kataster -Kontrol- 
leure, 17 Kr.-Kassen, 28 Domänen, 



96 Posen Preufsett 



Posen 



3 Forstmeister -Bezirke mit 13 Ob.- 
Förstereien. 2. Reg. -Bez. Bromberg. 
11448,13 qkm, 607524 Ew. Brom- 
berg: 34044 Ew. I. Präsidium. 
Präs. : Tiedemann A. H. (11400./^, 
Dw. bezw. Mietsentschäd.). 2. Kol- 
legium: Abteilungen des Innern (I), 
für Kirchen- u. Schulwesen (11), ftir 
direkte Steuern, Domänen u. For- 
sten (in) ; 3 Ob.-Reg.-Räte, i Ob.- 
Forstmstr. als Dirigenten; 13 Räte, 
I Forstmstr. Ressort derAbtlg. I: 
10 Landratsärater : Bromberg, Stadt 
(i. Bürgermstr. BachmannJ, Land 
(V. Oerizen A. H.), Czamikau (v. 
Boddien) , Gnesen (Nollau) , Ino- 
wrazlaw (Gr. z. Solms)^ Kolmar i. P. 
(vacat) , Mogilno (vacat) , Schubin 
(Kleffel) , Wirsitz (Freymark), 
Wongrowitz (v. Unruh; 8 Kr.- 
Ph>'sici, 8 Kj.-Wundärzte, i De- 
partmts.-, 6 Kr.-Tierärzte, 10 Kr.- 
Baubeamte, 4 Bürgermeister in den 
Städten mit über 10 000 Ew.: Brom- 
berg, Gnesen (13826 Einw.), Ino- 
wrazlaw (11 558 Ew.), Schneidemühl 
(11 610 Einw.), I Handelskammer, 
Strafgefängfnis in Cronthal bei Crone 
a.d. Brahe (556männl. Zuchthausgef., 
60 Einzelzellen); Strafgeföng^b in 
Fordon (306 weibl. Zuchthausgef., 
26 Zellen); der Abtlg. II: Kreis- 
Schulinspektoren; der Abtlg. III: 
9 Kataster-Kontrolleure, 9 Kr.-Kas- 
sen, 15 Domänen, 2 Forstmeister- 
Bezirke mit 15 Ober- Förstereien. 
VI. Kommissariat für die 
erzbiscköfl. VermögenS'Ver- 
"waliung der kaih. Diözesen 
Posen u.Gnesen, Posen. Kom- 
missar: Reg.-R. Perkuhn (1500 Jk 
i. Nebenamt.) VII , Rentenbank 
für Posen; Posen. Dir.: Geh.- 
Reg.-R. Seligo (750 Jk im Neben- 
amt). VIII, Weiteres unmit- 
telbares Ressort des Ob.' 
Präs.: I. Landes-Meliorations- An- 
gelegenheiten ; 2. Eichungs - Inspek- 
tion Posen, Posen. Eichungs-Insp. : 
Steuer-R. Neukranz (2700 Jk), Ei- 
chungs-Amt Posen u. 10 Gemeinde- 
Eichungs-Ämter; 3. Gew.-R. Hae- 
germann (3600 Jti), Posen (| 139 b 
der Gew.-Ordn.); 4. Schutzpocken- 
Impf- Anstalt, Posen. IX. Deputa- 
tion für das Heimatwesen. 



Posen. 2 V. Staate ernannte, 3 v. 
Prov. -Landtage gewählte Mitglieder, 
ebensoviel Stellvertreter. Vorsitz.: 
Ob. -Reg.-R. Liman (600 Jk i. Ne- 
benamt). X. Provinzial stand. 
Verwalt. -Kommission Posen. 
Dir.: Reg.-R. Frey tag, 4 Mit- 
glieder. Ressort: x Irrenanstalt, 
3 Taubstummenanstalten, i Hebam- 
men -Lehr -Anstalt, Grärtner-Lehr- 
Anstalt Koschmin, Ackerbauschule 
Forbach (Polkawies) , Ackerbau- 
schule Thaiheim (Zamczysko). XI. 
Provinzialständ. Kommis- 
sion für den Chaussee- und 
Wege bau. D i r. : v. Wilamowitz- 
Moellendorff, \ Stellv., 5 Mitglieder. 
XII. Land- Armen-Direktion 
Posen. Dir.: Oh. -^^.-^. Bergen- 
roth, 4 Mitglieder. Ressort: Land- 
armen- u. Korrigenden wesen , Ar- 
beits- u. Land-Armen-Haus Kosten, 
Zwangfserziehung verwahrloster Kin- 
der in 4 Rettungs- u. Waisen-An- 
stalten. XIII. Direktion der 
Prov.-Hilfs- Kasse Vosen. 2 v. 
Staate ernannte u. 3 v. Prov. -Land- 
tage erwählte Mitglieder. Vorsitz: 
Reg.-R. Grisard. XIV. Kran- 
ken-Heilanstalt der Grauen 
Schwestern Posen. XV. Land- 
schaf tl. Kredit- Institute. 
Direktion des neuen landschaftlidien 
Kredit- Verdns, Posen. Westpreub. 
Landsdiafts - Direktionen Bromberg 
u. Schneidemühl, s. Westpreufsen. 
XVI. Prov. -Feuer - Sozietät, 
Posen . Prov. - Feuer - Sozietäts - Di- 
rektion; Kr.-Feuer-Sozietäts-Direk- 
toren. 

B. Konsistorium für Posen. 
Posen. Verw. der Angelegenheiten 
der evang. Kirche unter dem Ob.- 
Kirchenrat. Präsidium: Konsist. - 
Präs. V. d. Groeben (9900 JQ), Gen.- 
Superintendent Dr. Gefs (9000 Jtt), 
3 Mitglieder (6000 — 4200 ^). Res- 
sort: Prüf. -Kommission für die Kan- 
didaten des evang. Pfarramts, Posen ; 
22 Superintendenten. 

C. Prüf. -Kommissionen. 

Wissenschaf tl. Prüf. -Kommission für 
die Kandidaten des höheren Schul- 
amts der Prov. Schlesien u. Posen, 
Breslau, s. Schlesien. Kommission für 



Posen 



Preufsen 



Posen 



97 



die wissenschaftl. Staats-Prüfung der 
Kandidaten des geistl. Amts, Posen. 

D. Ob.-Bergamt Breslau, 
s. Schlesien. Ressort: i Bergrevier- 
beamter, Salzamt Inowrazlaw. 

E. Eisenbahn -Behörden. 

1 . Eisenbahn-Kommissariat Breslau, 
s. Schlesien, für die Privatbahnen. 

2. Eisenbahn - Direktion Bromberg. 
Im Betriebfe 2576,11 km, im Bau 
590,80 km. Eisenbahn - Direk- 
tions-Präs. : Pape (10500 vÄ), 3 
Abteilungsdirigenten ^je 6900 vÄ], 9 
Mitglieder (6000 — 4200 .>Ä), Hilfear- 
beiter, technische u. Verw.^Beamte. 
Eisenbahn -Betriebs -Ämter: 
I. Bromberg. 308,07 km. Betriel»- 
jya.\ Bluniberg{tyiooJ(i)\ 2.Schnei- 
demühl. 374,83 km. Betriebs-Dir. : 
Vier egge.. 3. Direktion der Ober- 
schlesischen Bahn, Breslau, s. Schle- 
sien. Eisenbahn-Betriebsamt 
Posen. 360,68 km. Betriet»-Dir. : 
Kramm (5100 Jti). 

F. 17 Prenfs. Post-Direk- 
toren: Bromberg i. 2. B. (Mar' 
Uni), Fraustadt P. (Wilcke), Gne- 
sen B. (v. d. Marwiiz) ^ Inowrazlaw 
B. (WachsenJ, Kempen P. f Keiler J, 
Krotoschin P. (Jaekel), Lissa i. 2. P. 
(Tischler), Meseritz P. (Dühring), 
Nakel i. 2. B. (Meisner), Ostrowo 
P. (Preu/s), Posen i.2.P. (Kunau), 

3. P. (Krause), Rawitsch i. 2. P. 
(Eichholiz) , Samter P. (Hartmann) , 
Schneidemühl 1. 2. B. (Kämpf), 
Schrimm P. (Henschel), Schwerin 
a. W. P. (Koschwiiz), ressortieren 
von den Kais. Ob. -Post-Direktionen 
Bromberg (B.) u. Posen (P.). 

G. 2 Prenfs. Telegraphen- 
Direktoren: BTomhergB. (Pfeif- 
fer) u. Posen P. (v. Garczynski), 
ressortieren von den betreffenden 
Kais. Ob. -Post-Direktionen. 

H. Ob.-Landes-Ger. Posen 
für Posen u. Teile von Westpreufeen. 
I 770460 Ger.-Eingesessene. Präs.: 
V, Kunowski {14000 Jk u. Mietsent- 
schädigung) ; 3 Senats-Präs. (9900 — 
7500 Jk) ; 16 Ob.-Landes-Ger.-Räte 
(6600 — 4800 vÄ); Ob. -Staatsanw. : 
V. Drefsler (8700 jH^\ i Staatsanw. 
(3600 Jd) ; 5 Rechtsanwälte. 1 . Land- 
Ger. Bromberg. 250165 Ger.-Ein- 

Kleines Staatshandbuch. 



gesessene. Präs. : Laube (8700 Jti) ; 
3 Dir. (6600—4800 Jl); 10 Land- 
richter (6000 — 2400 ./Ä); I. Staats- 
anw.: Bartsch (5700 Jd) ; i Staats- 
anw. ; 7 Amts-Gerichte: Brom- 
berg (9) , Crone a. B. (2) , Exin (2), 
Inowrazlaw (6), Labischin (2), Schu- 
bin (3) , Strelno (2) , (Amtsrichter 
6000 — 2400 Jt)) ; 16 Rechtsanwälle. 
2. Land-Ger. Gnesen. 211251 Ger.- 
Eingesessene. Präs. : Schollmeyer; 
2 Dir.; 8 Landrichter; i. Staats- 
anw.: Wutzkowski ; I Staatsanw. ; 

5 Amt^-Gerichte: Gmesen (7), 
Mogilno (2), Treraessen (3), Wong- 
rowitz (5), Wreschen (4) ; 12 Rechts- 
anwälte. 3. Land-Ger. Lissa. 221457 
Ger.-Eingesessene. Präs.: Werner; 
I Dir.; 6 Landrichter; i. Staats-. 
anw. : CPö/«^/ 7 Amts-Gerichte: 
Bojanowo (1), Fraustadt (2), Gost)m 
(2), Kosten (4), Lissa (3), Rawitsch 
(4), Schmiege! (2) ; 10 Rechtsanwälte. 
4. Land-Ger. Meseritz. 217 382 Ger.- 
Eingesessene. Präs. : Hilse ; i Dir. ; 

6 Landrichter; i. Staatsanw. : Dr. 
Salomon; x Staatsanw.; 8 Amts- 
Gerichte: Bentschen (2), Birn- 
baum (^), Grätz (4), Meseritz (3), 
Neutomischel (2), Schwerin (2), Un- 
ruhstadt (i), Wollstein (4) ; 9 Rechts- 
anwälte. 5. Land -Ger. Ostrowo. 
264 085 Ger.-Eingesessene. Präs.: 
Wittholz ; 2 Dir. ; 9 Landrichter ; 
I. Staatsanw.: Buchholz; i 
Staatsanw.; 8 Amts-Gerichte: 
Adelnau (2), Jarotschin (3), Kempen 
(5), Koschmm (2), Krotoschin (6), 
Ostrowo (5), Pleschen (3), Schildberg 
(3); 14 Rechtsanwälte. 6. Land- 
Ger. Posen. 351434 Ger.-Einge- 
sessene. Präs.: Gisevius; 4 Dir.; 
15 Landrichter; i. Staatsanw.: 
Müller; 3 Staatsanwälte; 9 Amts- 
Gerichte: Obomik (2), Pinne (2), 
Posen (13), Pudewitz (2), Rogasen (3), 
Samter (3) , Schrimm (6) , Schroda 
(4), Wronke (i) ; 25 Rechtsanwälte. 
7. Land-Ger. Schneidemtthl. 254686 
Ger.-Eingesessene. Präs.: v. Bis- 
marck A. H. ; 2 Dir. ; 8 Landrichter ; 
i.Staatsanw. : Drescher; i'Staats- 
anw. ; 13 Amts-Gerichte: Czar- 
nikau (3), D.-Krone (4), Filehne (3), 
Jastrow (i) , Kolmar i. P. (2) , Lob- 
sens (2), Margonin (2), Märk.-Fried- 



98 



Schlesien 



Preufsen 



Schlesien 



land (i) , Nakel (2) , Schloppe (1), 
Schneidemühl {i) , Schönlanke (2), 
Wirsitz (2) ; 12 Rechtsanwälte. 

VII. Prov. Schlesien. 

40 292,50 qkm, 4 007 925 Ew., 99,5 
Ew. auf I qkm ; Zuwachs seit 1875 : 
164226 Pers. ; Auswanderung i88o: 
2781 Pers. Viehbestand: 264449 
Iierde, 1351431 Rinder, 2143763 
Schafe, 381 017 Schweine, 153 071 
Ziegen. Breslau: 272912 Ew. 

A. Ob.-Präs. Wirkl. Geh. R. 
V. Seydewitz R. T. (21000 Jk, Dw.). 
Stellv: Ob. -Präs.-R. v. SycUrw 
(6900 vÄ). Prov. -R. Breslau; i vom 
Staate ernanntes, 5 vom Prov.-Aus- 
schufs gewählte Mtgl. Gleiche Zahl 
Stellv. Unter Leitung bezw. Ob.- 
Aufsicht des Ob.-Präs: 

I. Prov .-Schul- Kollegium^ 
Breslau. Präs: Ob.-Präs. Dir: 
Reg. -Präs. Juncker v, Ober-Qon- 
raid. 5 Mitglieder (Schulräte und 
•Justitiar 6000—4200 Jü). Ressort: 
36 Gymnasien: Beuthen, katholisch 
(Tit. Brüll), Breslau Elisabeth- 
^Dr. Paech), Friedrichs- /'Dr. Za«- 
^^y, Johannes- (J^x. Müller) ^^La^- 
dalenen- /'Dr. Heine), Matthias-, 
katholisch /Dr. Ober dick), Brieg 
/'Dr. Hoppe), Bunzlau /'Dr. Bou- 
terwek), Creuzburg O. -S. /Dr. 
Steinmeyer) ,Glatz, kath . fDr. Stein) , 
Gleiwitz, kath. (Nieberding) , Glo- 
gfau, ev. /Dr. Hasper), kath. (vacat), 
Görlitz /'Dr. Eitner), Gr.-Strehlitz, 
simult. /'Dr. Nieberding), Hirsch- 
berg /'Dr. Lindner), Jauer /'Dr. 
Volkmann), Kattowitz, simult. /'Dr. 
Müller), Königshütte O.-S., simalt. 
/Dr. Brock), Lauban (Guhrauer), 
Leobschütz, kath. (Roesner), Lieg- 
nitz Ritt.-Akad. /'Dr. Stechow), 
städt. /'Dr. Güthling), Neisse, kath. 
/'<?«///>«;, Neustadt O.-S., kath. /'Dr. 
Jung), Oels /'Dr. Abicht), Ohlau, 
simult. (Treu), Oppeln, kath. /Dr. 
Wentzel), Patschkau, kath. /Dr. 
Adam), Pless /Dr. Sch'onborn), Ra- 
tibor, simult. /'Dr. Korn), Sagan, kath. 
/'Dr. Kayser), Schweidnitz (Friede), 
Strebl«n, simult. (vacat), Waidenburg 
/'Dr. Scheiding), Wohlau, simult. 
/'Dr. Radtke), 12 Realgymnasien, 3 



Prog^ymnasien, 2 Realprogymnasien, 

7 andere höhere Lehr-Anst. ; 7 ev., 
I o kath . Schullehrer - Seminarien , 
I ev., 5 kath., i simult. Präparanden- 
Anstalt. //. Me d. - Kollegin m, 
Breslau. Präs. : Ob.-Präs. Stellv. : 
Ob.-Präs. -R. V. Sydow, 7 Mit^l. 
(6000 — 4200 Jk od. 1200 — 600 Ji, im 
Nebenamt) . ///. Gen.- Ko ntmts- 
sion, Breslau. Zur Regelung der 
gutsherrl. u. bäuerl. Verhältnisse der 
Prov. a. Kollegium: Gen.-Kom- 
miss. -Pias. Schwarz (9300 vÄ), 7 
Räte (6000 — 4200 vÄ) b. II Spez. - 
Kommiss. IV, Prov .-Steuer- 
Direktion , Breslau. Prov.- 
Steuer-Dir.: Wirkl. Geh. Ob.- 
Fin.-R. Augustin (10500 Jk, Dw.), 

8 Räte (6900—4200 JA) Ressort: 
3 Erbschaftssteuerämter u. Stempel- 
Fiskalate, 5 Hauptzollämter, 8 Haupt- 
steuerämter. 

V. Regierungen, i. Reg. -Bez. 
Breslau. 13476,91 qkm, 1544292 
Ew. Reg. -Präs.: Juncker v. 
Ober - Conraid (11 400 Jk, Dw. 
bezw. Mietsentschädigung), i. Bei- 
gegeben: Stellv.: Ob.-Reg.-Rt 
Goeschel (6900 Mi), 8 Räte (6000 
bis 4200 vÄ). 2. Reg.-Kollegium 
Abtlg^. für Kirchen- und Schul- 
wesen (I), für direkte Steuern, Do- 
mänen u. Forsten (II) ; 2 Ob.-Reg.« 
Räte, I Ob.-Forstmstr. als Dirgtn, 
(je 6900 Jü) ; 8 Räte, 2 Forstmstr. 
(6000 — 3600 Jü). 3. Bez. -Rat 
Breslau. Vorsitz.: Reg.-Präs., i 
vom Staate ernanntes, 4 vom Prov.- 
Ausschuts gewählte Mitgldr, gleiche 
Zahl Stellv. Ressort des Reg.- 
Präs.: 23 Landratsämter: Breslau 
(V. Heydebrand u. d. Lasa H.), 
Brieg (v. Reu/s), Frankenstein 
(Held), Glatz (Frhr. v. Seherr- 
Thofs), Guhrau (v. Go/sler), Ha- 
belschwerdt (v. Hochberg), Militsch 
(V. Heydebrand u. d. Lasa I.), 
Münsterberg (Sametzki) , Namslau 
/'Dr. V. Heydebrand u. d. Lasa HL 
A. H.), Neumarkt (v. Knebel-Doe- 
beritz). Neurode (Gr. Pfeil), 
Nimptsch (v. Gold/us) , Oels (v. 
Rosenberg- Lipinski) , Ohlau (v, 
Eicke), Reichenbach (Olearius), 
Schweidnitz /'Frhr. v, Zedliiz- 
Leipe), Steinau (v. Loeper), Streb- 



Schlesieri 



Preufsen 



Schlesien 



99 



len (v.Lieres u. WilkauJ, Striegau 
fv. KoschembahrJ f Trebnitz fv. 
Salisch H. H.;, Waidenburg (va- 
cat), Poln. Wartenberg (Frhr. 
von Buddenbrock - Hettersdorf) ^ 
Wohlau (v. Wrochem) ; (Landrat 
4800 — 3600 ./Ä) ; Poliz. - Präsidium 
Breslau (347985 Jk). Präs.: Frhr. 
V. Uslar-Gleichen (6000 JL, Dw.) ; 
24 Kr.-Physici, 22 Kr. - Wundärzte, 
I Departs.-, 21 Kr.-Tierärzte ; 14 Kr.- 
Baubeamte; 18 Deich verbände, 7 
Bürgenneister in den Städten mit 
mehr als xoqoo Ew. : Breslau, Brieg 
(17508 Ew.), Oels (10 157 Ew.), Glatz 
\^'h2fil Ew.), Schweidnitz (22202 
Ew.), Striegau (11 470 Ew.), Waiden- 
burg (12063 Ew.)» 2 Handelskam- 
mern ; Stifitungen des Rudolf v. Lest' 
•Witz zu Ob. -Tschimau, Xr. Gmh- 
rau: adl. Fräuleinstift u. andere 
wohlthät. Einrichtungen ; i landwirt- 
sch. Schule, i Taubstummen-Inst., i 
Blindenunterrichtsanst., Gefang.- An- 
stalt Breslau (a. 543 Männer, 175 
Frauen, 228 Einzelzellen, b. 400 
Zuchthausgef. , 6 Einzelzellen, c. 
Hilfsgefängnis) ; Strafanstalt Brieg 
(750 männl. Zuchthausgef., 48 Ein- 
zelzellen), Straf-Anst. Striegau (700 
männl. Zuchthausgef. u. 100 Gef. 
beideriei Greschlechts, 24 Einzelzel- 
len) ; der Abt. I: Kr. -Schulin- 
spektoren, Kunst-Schule Breslau : 
Dir.: Prof. Kühn; der Ab- 
tlg. H: 23 Kataster -Kontrolleure, 
z\ Kreis - Kassen, 30 Domänen, 3 
Forstmstrbez. mit 14 Ob.-Förstereien, 
Forstamt Priebom, Flöfs - Verwaltg. 
Baruthe. 2. Reg. - Bez. Liegnitz 
1^602,41 qkm, 1022337 Ew. Lieg- 
nitz: 37157 Ew4 Reg. -Präs. Frhr. 
V. Zedliiz-'Neukirch A. H. (11 400 
Jky Dw. bezw. Mietsentsch.) i. Bei- 
gegeben: Stellvertr. : Ob. - Reg.- 
» Rt. V, Prittwitz, 7 Räte. 2. Reg.- 
Kollegium: Abteilgn. für Kir- 
chen- u. Schulwesen (I), fUr 
direkte Steuern, Domänen und 
Forsten (II) ; 2 Ob. - Reg. - Räte als 
Dirgtn., i Ob.-Forstmeister, 4 Räte. 
3. Bez. -Rat Li^;nitz.. Vorsitz.: 
Reg.-Präs., X vom Staate ernanntes, 
4 vom Prov. - Ausschusse gewählte 
Mitglieder, ebensoviel Stellvertreter. 
Ressort des Reg. -Präs. : 21 Land- 



ratsämter: Bolkenhayn (v. L£sch 
A. H.y, Bunzlau ^Gr. Konstantin 
zu Stolberg- Wernigerode) ^ Frey- 
stadt (Neumann) ^ Glogau ^Dr. Gr. 
Pilativ.Thassul),G'6t^tx, Stadt(Ob.- 
Bürgermeister Reichert), Land (v. 
^tfjKdfewi/g^jGoldberg-Haynau ^Frhr. 
V, Rothkirch - Trach) , Grriinberg 
(v. Klinckowstrom) , Hirschberg 
(Heinrich IX, Prz. Reu/s D.>, 
Hoyerswerda fv. Lobenstein), JaMer 
(V, Skal), Land^hut (Udo Graf 
zu Stolberg -Wernigerode H. H.>, 
Lauban fv, Saldem) , Liegnitz, 
Stadt ^Ob. -Bürgermeister Oertel), 
Land fHofftnann-Scholtz), Löwen- 
berg fv, Haugwitz) , Lüben fv. 
Uechtritz u. Steinkirch), Rothen- 
biug fv. Gersdorff), Sagan fStrutz 
A. H.>, Schönau fv. Hoffmann), 
Sprottau fv, Dallwitz) ; 19 Kreb- 
Physid, 19 Kr. - Wundärzte, i De- 
prtmts.-, n Kr.-Tierärzte, iiKr.-Bau- 
beamte, 9 Bürgermeister in den 
Städten mit me^ als 10 000 Ew. : 
Liegnitz, Grörlitz (50307 Ew.), Glo« 
gau (18630 Ew.), Grünberg (13039 
Ew.), Hirschberg 14388 Ew.), Lau- 
ban (10775 Ew.), Sagan (11 373 Ew.), 
Bunzlau (10790 Ew.); 6 Handels- 
kammern, I Landwirtsch. - Schule ; 
Zuchthäuser: Jauer (60^ männliche 
Zuchthausgefangene, 44 Einzelzellen), 
Görlitz (800 männl. Zuchthausgef., 
72 Einzelzellen), Strafjgefängnis Sa- 
gan (400 weibl. Zuchthausgef., 40 
Einzelzellen); der Abtlg. I: Elr.- 
Schulinspektoren , Schwabe-Priese- 
muthu^e Waisen- Stiftung Goldberg, 
z gewerbl. Zeichen-Schule, Muster-, 
Webe- u. Fabrikanten-Schule Grriin- 
berg (wird aufgehoben) ; derAbtlg. 
II: 16 Kataster-Kontrolleure, i8 Kr.- 
Kassen, 7 Domänen, i Forstmeister- 
Bez. mit 5 Ob.-Förstereien. 3. Reg.- 
Bez. Oppeln. 132x3,18 qkm, x 44X 296 
Ew. Oppeln: 14447 Ew. Reg.- 
Präs.: Gr. V, Zedlitz-Trützschler 
(X1400VÄ, Dw. bezw. Mietsentsch.), 
Stellv.: Ob.-Reg.-R. v, Borries. 
X. Beigegeben: x Ob.-Reg.-R. 
6 Räte. 2. Reg.-Kollegium: 
Abtlgn. für Kirchen- u. Schulwesen 
(I), für direkte Steuern, Domänen 
u. Forsten (U) ; 2 Ob.-Reg.-Räte, i 
Ob.-Forstmeister als Dirigenten, 6 



lOO 



Schlesien 



PrettTsen 



Schienen 



Räte, 2 Forstmeister. 3. Bez. -Rat 
Oppeln. Vorsitz.: Reg.-Präs., i 
vom Staate ernanntes, 4 vom Pro v.- 
Ausschufs gewählte Mitglieder, eben- 
soviel SteUvertreter. Ressort des 
Reg.-Präs.: 19 Landratsämter: 
Beuthen fv. WitikenJ^ Cosel (vacat), 
Falkenberg <Gr. v. Pückler), Glei- 
witz ^Gr. V. Strachwiiz) t Grottkau 
(v» Garnier) f E^ttowitz (Grund' 
mannjj Elreuzbui^ O.-S. ^Ghr. v. Be^ 
thusy-HucJ ^ Leebschütz (Bischoff) y 
Lublinitz (v, KlUzing)^ Neisse (Frhr. 
V. Seherr-Thofs), Neustadt O.-S. 
(lyr, V. Witienburg) , Oppeln (Ger- 
lach), Plefe (Winterfeldt) , Rati- 
bor (Pohl), Rosenberg (v. Wolff), 
Rybnik (Gemander), Grr.-Streh- 
lit* (Rudolph), Tamowitz (Barche- 
witz), Zabrze (v. Hetwede) ; 19 
Kr.-Physici, 19 Kr. - Wundärzte, i 
Deprtmts.-, 15 Kr.-Tierärzte, 15 Kr.- 
Baubeamte, 5 Deichverbände, 9 
Bürgermeister in den Städten mit 
über 10 000 Ew.: Beuthen (2281X 
Cw.), Glciwitz (X5077 Ew.), Katto- 
witz (12633 Ew.), Königshütte (27 522 
Ew.), Leobschütz <i2 018 Ew.), Neisse 
(20507 Ew.), Neustadt O.-S. (14292 
Ew.), Oppeln, Ratibor (18 373 Ew.); 
X Handelskammer, Stra|gefängnis 
Ratibor (630 männl. Zuchthausgef., 
380 Isolierzellen); der Abtlg. I: 
Kr.-Schulinspektoren, der Abtlg. 
n : 24 Kataster-KontoUeure, 19 Kr.- 
Kassen, 17 Domänen, 3 Forstmstr.- 
Bez. mit 15 Ob. - Förstereien, Flöfs- 
Verw. in Stoberau. VI. Renten- 
öanh für Schlesien, Breslau. Dir.: 
Geh. Reg.-R. v. Zschock (750 JL i. 
Nebenamt.) VII. Weiteres un- 
miiielb. Ressort des Ober- 
Präs.:- I. Oderstrom- Bau -Verw., 
Strombau - Dir. : Reg.- u. Bau-R. 
Bader (5x00 wA) ; 2. Landes-Melio- 
rations- Angelegenheiten ; 3 . Eichungs- 
Inspektion Schlesien. Breslau. 
Eichungs - Insp. : Gew. - R. Frief 
(2700 Jti). Eichungs- Amt Breslau u. 
46 Gemeinde-Eich.-Ämter, die Berg- 
Eichmeister; 4. Schutzpocken-Im^- 
Anst. Breslau; 5. giäfl* v. Campa- 
nm/sches Fiäulein-Stift Barschau bei 
Lüben; 6. Gr. Harrachiche Wit- 
wen- u. Waisen - Stiftung Breslau. 
VIII. Prov.- Verband von 



Schlesien, Breslau. Kön. Kom- 
miss. : Ob. - Präs. Prov. - Landtag ; 
Prov.-Ausschufs ; Beamte des Prov.- 
Verbandes : Landes-Hauptm. v. Uth- 
mann, i Landes-Syndikus, x Landes- 
Bau-R., 3 Landes -Räte. Ressort: 
Prov.-Hilfekasse für die Prov. Schle- 
sien, ausschließlich der Ob.-Lausitz ; 
Prov.-Darlehns-Kasse, 5 Irrenanstal- 
ten, Kommissarien bei 3 Taubstum- 
menanstalten, X Blinden-Unterr.-An- 
stalt, 2 Idioten -Anstalten, Kurato- 
rium des Museums der bildenden 
Künste, Breslau. Dir. der Kunst- 
sammlungen : Berg. Meister- Ateliers 
für Bildhauerei: Tober entz, für Land- 
schaftsmalerei: vacat; Fürsorge für 
verwahrloste Kinder, Landesmeliora- 
tionsfonds, Fonds zur Beförderung 
der Rindviehzucht (Vieh- Assekuranz- 
Fonds), (zur Beihilfe für milch wirt- 
schaftliche Stationen , Vermehrung 
von Bullen - Stationen, Gre^hrung 
von Beihilfen bei Verlust durch 
Seuchen) Kollektenfonds zu Unter- 
stützungen bei durch Naturereignisse 
oder Epidemien hervorgerufenen Un- 
glücksfällen , Land- Annen- Verband 
der Prov., v. Koiiwitzw^ex Weber- 
u. Spinner-Unterstützungs-Fonds für 
schulpflichtige Kinder armer Weber, 
V. Kramsia - Stiftg. für arme Lehre- 
rinnen der Prov. Schlesien bei Alter 
u. Krankheit ; Prov. - Land - Feuer- 
Sozietät,Breslau; Prov.-Städte-Feuer- 
Sozietät, Breslau; 2 Hebammen- 
Lehr - Instit. , Prov. - Wege - Verw. ; 
Landwehr - Pferdegelder - Fonds zur 
Unterstützung der Familien von ein- 
berufenen Reservisten der 4 nieder- 
schlesischen Kreise. IX. Kommu- 
nalständ. Verwali.desMark- 
grafentums Ob. - Lausitz 

(Preufe. Anteils) , Görlitz. .Landes- 
Hauptm. u. Landes-Ältester: 
Graf V. Fürstenstein. Ressort: 
Kredit-Institut für die Preufs. Ob.- u. 
Nieder • Lausitz, Kommunalständ. 
Bank der Preuls. Ob.-Lausitz, Hilfe* 
Kasse derPreufo. Ob.-Lausitz; Ob.- 
Lausitzer-Prov.-Spar-Kasse, G^litz; 
Witwen- u. Waisen-Pensions- u. 
Unterstützungs- Kasse für die land* 
stand. Beamten der Ob. - Lausitz in 
Görlitz, X standisch. Waisenhaus, 
ständisch. Kuratorium für i evang. 



Schlesien 



Preufsen 



Schlesien 



lOI 



Schullehrer - Semin. X. Kredit- 
Insi ii Ute. Kredit - Institut für 
Schlesien, Breslau; Schles. Gen.- 
Ldschfts.-Direktion txx Breslau mit 
den Fürstentums-Landschafts-Direk- 
tionen i. des Schweidnitz -Jauer- 
schen Fürstentums, Jauer; 2. Glo- 
gau - Sagansche, Glogau; 3. Ob.- 
Schlesische, Ratibor; i 4. Breslau- 
Briegsche, Breslau ; 5. Liegnitz-Woh« 
lausche, Liegnitz; 6. Münsterbei^- 
Glatzsche, Frankenstein; 7. Neisse- 
Grottkausche, Neisse; 8. Oels-Mi- 
litschsche, Oels; 9. Grörlitzsche, 
Görlitz; xo. schles. landschaftl. 
Bank, Breslau; Kredit - Institut fÜr 
die Preufs. Ob.- u. Nieder -Lausitz 
mit den Bez.-I>irektionen Grörlitz u. 
Lübben. 

B. Bez.-Verwalt.-Gerichte. 

1. Breslau, Vorsitz.: Bez.-Verw.- 
Ger.-Dir. v, Uthtnann (6900 «Ä) ; 
2.Lieg:nitz,Vorsitz.: Bez.-Verw.- 
Ger.-Dir. Ehrenthal; 3. Oppeln, 
Vorsitz.: Bez. - Verw. - Ger. - Dir. 
Schoulz. Je I vom Staate ernann- 
tes (5100 «Ä) u. 3 vom Prov.-Land- 
tage gewählte Mitglieder. Gleiche 
Zahl Stellvertreter. 

C. Konsistorinmfür Schlesien, 
Breslau. Verw. der Angelegenheiten 
der evang. Kirche unter dem Ob.- 
Kirchenrat. Präsidium: Konsist. - 
Präs. : Stolzmann (9900 wÄ), Gen.- 
Superintendent : Dr. Erdmann (9000 
Jt)\ 7 Mitglieder (6000 — 4200 Jt). 
Ressort : PYov. - S)modal - Vorstand ; 
Prüf. -Kommission für die Kandidaten 
des evangel. Pfarr-Amts, Breslau ; 55 
Superintendenten . 

D. Universität Breslan. i8xx 
ist die 1506 zu Frankfurt a. O. ge- 
stiftete Universität mit der 1702 ge- 
stifteten Leopoldina in Breslau ver- 
einigt. Etat: 746439 Ji, Staatszu- 
schuss: 689584 Jk. Kurator: 
Ob.-Präs. (2400 Ji im Nebenamt) ; 
Rektor: Michaelis 1882/83: O. F. 
Gierke (3396 wÄ). Fakultäten: 
Kath. - theolog : Ordentl. Prof. : 
Prtedliebf Bittner^ Probst^ Laent- 
mer^ Scholz^ Koenigr {i^oo — 1200 .Jl). 
Priv.-Doz. : Krawuizky, Sdralek; 
Evang. • theolog. : Ordentl. Prof.: 
Räbiger^ Meufsy Friedr, Schultz, 



Hahn, Weingarten, Schmidt, (6000 
— 5000 vÄ) ; OrdenU. Hon. - Ptof. : 
Gren.-Superintendent Dr. Erdmann ; 
Aulserordentl. Prof. : Lemme; Priv.- 
Doz. : Koffrane i Juristische: Or- 
dentl. Pix)f.: Huschke, Gitzler, 
Schwanert, Regelsberger, O. F. 
Gierke, Frhr. v. Stengel, Seuffert, 
Brie (6600 — 5000 Mi) ; Aufserordentl. 
Prof. : Eberty, Felix Brück (ohne 
Gehalt) ; Priv.-Doz. : Rosin, Eger; 
Medizinische : Ordtl. Prof. : Heieser, 
Heidenhain, Biermer, Fischer, 
Förster, Hasse, Ponfick , Fritsch 
(7200 — 4000./^) ; Auüserordentl. Prof. : 
H, Neumann, Klopsch, Voltolini, 
Friedberg, Auerbach, H. Cohn, 
Gscheidlen, Richter, Sommerbrodt, 
Berger, H. Gierke, Neisser (2500 
— 1800 Jk, 9 ohne Gehalt) ; Priv.- 
Doz. : Jul. Brück, Gottstein, Fraen- 
kel, Joseph, H, Magnus, Born, Kq- 
laczek, Soltmann, Rosenbach, Buch- 
wald, yäcobi, Wiener, Freund, 
Roux , Kroner, Rdhmanu; Philo- 
sophische: Ordentl. Prof. : Elvenich, 
Loewig, Goeppert, Stenzler, Wein- 
hold, RoepellTL, H., Römer, Junk- 
mann, Hertz, Galle, Ro/sbach, 
Schröter, Meyer, Poleck, Reiffer^ 
scheid, Nehring, Schneider, E. 
Magnus, Ferd.Cohn, v. Miaskowski, 
Rosanes, Weber, Dove, Niese, Präto- 
rius, Funke, Caro (6000—3000 J^ ; 
AuCserordenÜ. Prof.: Grünhagen, 
Koerber, Partsch, Freudenthal, v. 
Richter, Kölbing, Gaspary, Fried- 
länder, Metzdorff, Weiske, Holde- 
fleifs. Zacher, Weber, Vischer 
Htllebrandt (3000 — 1500 Jk, i ohne 
Gehalt) ; Hon. - Prof. : Graetz ; 
Priv. - Doz. : Oginski, Bobertag, 
Lichtenstein, Gotthein, Auerbach, 
S, Fraenkel, Wissoma, Lektoren 
u. Lehrer (2280 Jk): Freymond 
(französisch), Dr. Schaeffer (Musik- 
dir.), Dr. Brosig (Musikdir.), Afs- 
mann (Zeichnen), Pfeifer (Fechten). 
Institute, Anstalten, Samm- 
lungen (264385 J^: 8 Seminarien. 
Bibliothek (47276 J^, Bibliothekar: 
Prof. Dr. Dziatzko (5400 uH) , 6 
Kliniken. Institut für Kirchenmusik. 
Frequenz: Sommersemester 1872: 
897, 1882 : 1532 , Wintersemester 
1882/83: 1495 Studierende. 



I02 



Schlesien 



Preursen 



Schlesien 



£. Prüf. -Kommissionen, 
Breslau, ressortieren vom Kultus- 
Ministerium (6126 Jk): für Ärzte; 
Zahnärzte; Staatsprüf. der Apothe- 
ker; Wissenschaftl. Prüf, der Kan- 
didaten des hohem Schulamts in 
Posen u. Schlesien, wissenschaftl. 
Staatsprüf. der Kandidaten des 
geistl. Amts (ev. u. kath.). 

F. Pomolog. Instit., Pros- 
k a ti bei Oppeln, ressortiert vom Mi- 
nisterium für die Landwirtschaft. 
Dir. : S/oll (6000 Ji). 

G. Pädagog. Seminar für 
höhere Schulen, Breslau, ressor- 
tiert vom Kultus-Ministerium. Dir.: 
Geh. Reg.-R. Dr. Sommer brodi. 

H. Ob. Berg-Amt, Breslau 
für Schlesien, Posen, Ost- u. West- 
preuls. Präsidium: Berghauptmann 
Oitüiae^ (10500 J^ 5 Ob. -Bergräte 
{6000 — 4200 JUI) Ressort: 3 Berg- 
Inspektionen, 3 Hüttenämter, 10 
Bergrevierbearate, Bergschulen Tar- 
nowitz, Waidenburg, Kommission für 
die Prüfung der Bergbaubeflissenen 
zu Bergreferendarien, Breslau. 

I. Eisenbahn- Behörden, i. 
Eisenbahn-Kommissariat Breslan für 
die Privatbahnen von Ost- u. West- 
preufs., Pommern, Posen, Schlesien. 
Im Betriebe 1908,19 km, im Bau 
179,67 km. Vorsitz.: Geh. Ob.- 
Reg.-R. Ditimer (9300 vÄ). 2. Di- 
rektion der Oberschles. Eisenbahn, 
Breslau. Im Betriebe 1585,74 km, 
im Bau 7,93 km, verpachtet: 123,49 
km. Eisenb.-Direktions-Präs. 
Fleck (10500 JH). 2 Abteilungs- 
Dirgtn. (je 6900 J^, 9 Mitglieder 
(je 5100 Jf)). Hilfsarbeiter, techn. 
u. ^ Verw. - Beamte. Eisenbahn- 
Betriebs - Ämter: I.Breslau. 
269,39 km. Betriebs - Dir. : v. W^A- 
r^«(5ioo:/Ä); 2.Glogau. 275,55km. 
Betnebs-Dir. : Rintelen . 3 . K a 1 1 o - 
witz. 310,12 km. Betriebs-Dir. : 
Steegmann. 4. Neisse. 274,36 km. 
Betriebs-Dir. :^rÄ««5cÄwe?V« 5- Ra- 
tibor. 219,13 km. Betriebs-Dir.: 
Busch. 3. Eisenbahn-Direk- 
tion Berlin, s. Brandenburg. 
Eisenbahn -Betriebs -Ämter: 
I. (Breslau-Sommerfeld) Breslau. 
301,74 km. Betriebs-Dir.: Schulze 



(5100 Jt) ; 2. Görlitz. 264,04 km. 
Betriebs-Dir. : Garcke. 

K. 53 Prenfs. Post-Direkto- 
ren: Beuthen O.-S. O. (Menzel) ^ 
Breslau B. i. (Wtedig), 2. (Jor- 
dan) ^ 3. (Roesener) , 4. (Haus- 
lerjt 5. (Erdmann), Bahn -Post- 
Ämter 5. (Günther), 14. (Ftident- 
recht), 30. (Schüller), Brieg i. 2. 
B. (Vit. Zucker), Bunzlau L. (Kum- 
mer), Cosel O. (Ortel), Franken- 
stein B. (v. Jarotzky), Freiburg i. 
Schi. B. (v. Normann), Glatz 1. 2. 
B. (Alhrechi), Gleiwitz i. 2. O. 
(Roehl), Glogau i. 2. L. (Mampe), 
Goldberg i. Schi. L. (Kohler), Gör- 
litz L. 1. 2. (Roefsler), 3. (Hauken- 
berg), Grünberg i. Schi. L. (Rose- 
ner), Guhrau B. (Raab), Haynan 
L. (v. Bomsiädi), Hirschberg i. 
Schi. L. (Eckard), Jauer L. (Don- 
nt'ges) , Kattowitz O. (Schuppe), 
Stadt Königshütte O. (Holzendorff), 
Kreuzburg O.-S. i. 2. O. (Zehe), 
Landeshut i. Schi. L. (v. Paiult- 
kowski), Lauban i. 2. L. (Berger) ^ 
Leobschütz O. (Kreischmer), Lieg- 
nitz I. 2. 5. L. (Körner), Loewen- 
bergL. (Hamann) ,'Lvhen'L. (John), 
Myslowitz I. 2. O. (Lehmann), 
Neisse O. (Lachmund) , Neumarkt 
B. (v. Froretch) , Neusalz a. O. L. 
(Schmidt), Neustadt O.-S. O. (Kon- 
rad), Oels B. (Jaekel), Ohlau B. 
(v. Gizycki), Oppeln O (Schlaßee), 
Ratibor O. (Heinrichs), Reichen- 
bach B. (Böhme), Sagan L. (v. 
Bosse), Schweidnitz B. (Lehmann), 
Sprottau L. (Beck), Strehlen 1. 2. 
B. (Hinzmann), Gr. - Strehlitz O. 
(Kuhn), Striegau B. (v. Schrabisch) , 
Tamowitz O. (v. Lekow), Waiden- 
burg i. Schlesien B. (Schareck), 
Warrabrunn L. (Hiekmann) , ressor- 
tieren von den Kais. Ob. -Post -Di- 
rektionen Breslau (B.), Liegnitz (L.), 
Oppeln (O.). 

L. 3 Prenrs. Telegraph.-Di- 
rektoren*. Breslau B. (Salomon), 
Görlitz L. (Buchner), Liegnitz L. 
(Keseling) , ressortieren von den 
Kaiserl. Ob. -Post-Direktionen Bres- 
lau (B.), Liegnitz (L.). 

M. Ob.-Landes-Ger. Bres- 
lan für Schlesien. 4007925 Ger.- 
Eingesessene. Präs.: Schultz-Vol- 



Schlesien 



Prenfsen 



Schlesien 



103 



cker (14 000 Jk, Mietsentschädigfung), 
4 Senats-Präs. (9900 — 7500 JL), 28 
Ob. -Landes-Ger.-Räte (6600 — 4800 
Ji). Ob.-Staats-Anw. Meufs 
(8700 JL), 2 Staatsanw. (4800 — 2400 
Ji) ; 12 Rechtsanw. 1. Landgericht 
Benthen O.-S. 268868 Ger. -Einge- 
sessene, Präs.: Werner (8700 ./Ä); 
3 Dir. (6600 — 4800 J^ ; 10 Land- 
richter (6000 — 2400 Jt). I. Staats- 
Anw. : Wulff {^-joo Mi) y 2 Staats- 
anw. (4800 — 2400 Mi). 5 Amts- 
gerichte: Beuthen (8), Königs- 
hütte (5), Myslowitz (4), Kattowitz 
(7), Tamowitz (5), (Amtsrichter 6000 
bis 2400 ^) ; 15 Rechtsanw. 2. 
Landgericht Breslan. 457624 Ger.- 
Eingesessene. Präs. : Anton. 5 Dir., 
20 Landrichter, i. Staats-Anw. : 
V. Rosenberg. 4 Staatsanw. 5 Amts- 
gerichte: Breslau (36), Canth (2), 
Neumarkt (3), Winzig (2), Wohlau 
(3); 44 Rechtsanw. 3. Landgericht 
Brieg. 188387 Ger.-Eingesessene. 
Präs. : Deckend y i Dir., 6 Land- 
richter. I. Staats-Anw.: Hede- 
tnann^ i Staatsanw. 6 Amtsge- 
richte: Brieg (4), Grt-ottkau (2), Lö- 
wen (2), Ohlau (4), Strehlen (3), 
Wansen (i) ; 10 Rechtsanw. 4. 
Landgericht Glatz. 262 663 Ger.-Ein- 
gesessene. Präs.: Zweigel, i Dir.; 

6 Landrichter, i. Statsanwalt 
Schmidt, 1 Staatsanw. 11 Amts- 
gerichte: Frankenstein {4), Glatz 
(4), Habelschwerdt (3), Landeck (2), 
Lewin (i), Mittelwalde (i), Münster- 
berg (3), Neurode (3), Reichenstein 
(i), Reinerz (i) , "Wünschelburg (i) ; 
10 Rechtsanw. 5. Landgericht 
Gleiwitz. 212479 Ger.-Eingesessene. 
Präs.: Friedrich, i Dir., 8 Land- 
richter. I. Staatsanw.: Franz. 
1 Staatsanw. 6 Amtsgerichte: 
Gleiwitz (6), Nicolai (3), Peiskret- 
scham (i), Plefs (4), Tost (2), Za- 
brze (5) ; n Rechtsanw. 6. Land- 
gericht Glogan. 332 156 Ger.-Einge- 
sessene. Präs.: Severin, i Dir., 

7 Landrichter, i. Staatsanw.: 
Woytasch, i Staatsanw. 14 Amts- 
gerichte: Beuthen a. O (i), Caro- 
lath (i), Freistadt (2), Glogau (5), 
Grünberg (6), Gxihrau (3), Haibau 
(i), Hermstadt (i) , Neusalz (i), 
Polkwitz (i), Priebus (i), Sagan (4), 



Sprottau (3), Steinau (2) ; i6 Rechts- 
anw. 7. Landgericht Görlitz. 250097 
Ger.-Eingesessene. Präs.: Lam- 
pugnani, i Dir., 6 Landrichter. 
I. Staatsanw: Grofs. 10 Amts- 
gerichte: Görlitz (7), Hoyers- 
werda (3) , Lauban (4) , Marklissa 
(2), Muskau (2), Niesky (2), Rei- 
chenbach O. - L. (i) , Rothenburg 
a. N. (i), Ruhland (i), Seidenberg 
(i); 14 Rechtsanw. 8. Landgericht 
Hirschberg. 242 792 Ger. - Eingeses- 
sene. Präs.: Bassenge, i Dir., 6 Land- 
richter. I. Staats-Anw.: Vieisch. 
12 Amtsgerichte: BoUcenhayn 
(3), Friedeberg a. Q. (2), Grt-eifen- 
berg (2), Hermsdorf (2), Hirschberg 
(4), Lahn (i), Landeshut (3), Liebau 
(i), Löwenberg {3), Schmiedeberg 
(2), Schömberg (i), Schönau (2); 
12 Rechtsanw. 9. Landgericht Lieg- 
nitz. 258644 Ger.-Eingesessene. 
Präs. : Beer, i Dir., 6 Landrichter. 
I. Staatsanw.: Hoffmann. 8 
Amtsgerichte: Bunzlau (4), Gold- 
berg {3), Haynau (2), Jauer (3), Lieg- 
nitz (6), Lüben (3), Naumburg a. Q. 
(i), Parchwitz (i) ; 14 Rechtsanw. 
10. Landgericht Neisse. 242067 
Ger.-Eingesessene. Präs.: v. Grol- 
man. i Dir., 7 Landrichter, i. 
Staatsanw.: Grafshof, i Staats- 
anw. 8 Amtsgerichte: Falken- 
berg (2), Friedland (2), Neisse (6), 
Neustadt O.-S. (5), Ob.-Glogau (3), 
Ottmachau (2), Patschkau (i), Zie- 
genhals (2); 13 Rechtsanw. 11. 
Landgericht Oels. 264883 Ger.- 
Eingesessene. Präs. : Gerloff. i 
Dir., 7 Landrichter, i. Staats- 
Anw.: Siein, i Staatsanw. 10 
Amtsgerichte: Bemstadt (2), 
Festenberg (2), Medzibor (i), Mi- 
litsch (3), Namslau (4), Oels (4), 
Poln. Wartenberg (3), Prausnitz (i), 
Trachenberg (2), Trebnitz (4) ; 14 
Rechtsanw. 12. Landgericht Oppeln. 
311 691 Ger.-Eingesessene. Präs.: 
Schmidthals', 2 Dir., 10 Landrichter. 
I. Staatsanw.: Fischer, 3 Staats- 
anw. 13 Amtsgerichte: Carls- 
ruh (i), Constadt (i) , Guttentag 
(i), Krappitz (i), Kreuzburg O.-S. 
(4), Kupp (2), Landsberg O.-S. (i), 
Lublinitz (4), Oppeln (7), Pitschen 
(i), Rosenberg (3), Gr. - Strehlitz 



I04 



Sachsen 



Prevfsen 



Sachsen 



(6), Ujest (i); i^ Rechtsanw. 13. 
Landgericht Ratibor. 372932 Ger.- 
Eingesessene. Präs.: Wekmer\ 3 
Dir., 12 Landrichter, i. Staats- 
anw. : Franz, 2 Staatsanw. 9 Amts- 
gerichte: Bauerwitz (i), Cosel (7), 
Hultschin (3), Katscher (2), Leob- 
schütz (5), JLoslau (3), Ratibor (10), 
Rybnick (5), Sohrau (2) ; \^ Rechts- 
anw. 14. Landgericht Schweidnitz. 
342 642 Ger. - Eingesessene. Präs. : 
Pecky 2 Dir. , 8 Landrichter, i. 
Staatsanw. : Bollmann^ i Staats- 
anw. 10 Amtsgerichte: Fried- 
land (i), Freiburg (2), Gottesberg 
(i) ,Niederwüstegiersdorf (2) ,Nimptsch 
(2), Reichenbach i. Schi. (5), Schweid- 
nitz (5), Striegau (3), Waidenburg 
(6), Zobten (2); 20 Rechtsanw. 

Vm. Prov. Sachsen. 

25249,20 qkm, 2312007 Ew., 91,6 
Ew. auf I qkm. Zuwachs seit 1875: 
142980 Pers., Auswanderung 1880: 
1435 Pers. Viehbestand: 171 964 
PSferde, 619039 Rinder, 1783727 
Schafe, 554177 Schweine, 243488 
Ziegen. Magdeburg: 97539 Ew. 

A. Ob.-Präs.: V. WblJ" {21000 
Jk, Dw.) SteUv. : Ob.-Präs.-R. Frhr. 
Senffi V. Pilsach (6900 ./Ä). Prov.- 
Rat, Magdeburg. Vorsitz.: Ob.- 
Präs., I vom Staate ernanntes, 5 vom 
Prov. -Ausschufs gewählte Mitgldr. 
Gleiche Zahl Stellvertr. 

Unter Leitung bezw. Ob. -Aufeicht 
des Ob.-Präs.: /. Pro-o. -Schul- 
Ko Heg iuvtj Magdeburg. Präs.: 
Ob.-Präs. Dir.: Reg.-Präs. ». We- 
dell. 5 Mtgldr. (Schubste und Ju- 
stitiar 6000 — 4200 Jk bez. 1200 Jk i. 
Nebenamt). Ressort: 26 Gymnasien: 
Burg (vacat), Eisleben (Dr. Ger- 
hardt), Erfurt (Dr. Härtung, Hal- 
berstadt (Dr. Schmidt), Halle a. S. 
Frankew^^ Stiftung (Dr. Fr ick), 
Lat. Hpt.-Schule (Dr. Fries), städt. 
(Dr. A'a^tf mann), Heiligenstadt, kath. 
(Dr. Grimm), Magdeburg, Dom- 
Gymn., (Dr. Briegleb), Kloster (Ur- 
ban), Merseburg (Dr. A/smus), 
Mühlhausen in TliUr. (Osterwald) , 
Naumburg a. S. (Dr. Anton), N^d- 
hausen (Dr. Grosch), Pforta (Dr. 
^(;/i&ma;i»), Quedlinburg (Dr. Dihle), 



RoMeben, Klostersch. (Dr. Wen- 
trup), Salzwedel (Dr. Leger lotz), 
Sangerhausen (Dr. Fulda), Schleu- 
singen (Dr. Schmieder), Seehausen 
i. d. A. (Dr. Henkel), Stendal (Dr. 
Friedel), Torgau (Dr. Haacke), 
Wernigerode (Dr. Bachmann), Wit- 
tenberg (Rhode), Zeitz (Tauscher J; 
8 Realgymnasien, 3 Progymnasien, 
Realschulen u. Realprogymnasien, i 
andere höhere Lehranst., 9 ev., i 
kath. SchuUehrer- Seminar., 2 F^- 
paranden-Anst., der Kloster Berige- 
sche Studienfbnds (zu Zuschüssen für 
höhere Bild.-Anst.) u. der Fonds des 
Klosters Unserer lieben Frauen zu 
Magdeburg (zur Erhaltung des Pä- 
dag^ums nebst Alumnat). II.Afed,- 
/Collegium, "M-sigdeharg. Präs.: 
Ob.-Präs. Stellv.: Ob.-Präs.-R. 
Frhr. SenJ^l v, Pilsach, 6 Mtgldr. 
(6000—4200 Jk bezw. 1200—600 Jk 
i. Nebenamt.) ///. Gen. - Kom- 
mission, Merseburg, zur Regelung 
der gutsherrl. u. bäuerl. Veraältn., 
für die Gemeinheits- Aufhebungen in 
der Prov. Sachsen, in dien Schwarz- 
bui^;schen Fürstentümern u. in den 
Herzogtümern Anhalt und Sachsen- 
Meiningen, a. Kollegium. Gen.- 
Kommiss.-Präs. : Gabler (9300 JÜ^, 
8 Räte (6000— 4200 vÄ), b. 17 Spez.- 
Kommissarien. IV, Prov.-Steuer- 
Direktion, Magdeburg für Prov. 
Sachsen u. einen Teil von Hannover. 
Zugleich für Anhalt und helfet als 
solche: Herzogt. Anhaltische Zoll- 
Direktion. Prov.-Steuer-Dir. : 
Wirkl. Geh. Ob.-Fm.-R. v, Jordan 
(10500 Jk, Dw.), 6 Räte (6900^4200 
»^). Ressort: 2 Erbschaftssteuerämter 
u. Stempel-Fiskalate, Z2 Hauptsteuer- 
ämter. 

K Regierungen: 1. Reg.-Bez. 
Blagdebnrg. 11513,26 qkm, 937305 
Ew. Reg. -Präs.: f. WedeU-Ptes- 
dorf A. H. (1x400 Jk, Dw. bez. 
Mietsentschäd.). x. Beigegeben: 
Stellv.: Ob.-Reg.-R. Gv.v.Baudissin 
(6900 Jk), IX Räte (6000—4200 Jk). 
2. Reg. -Kollegium: Abtlgn. für 
Kirchen- u. Schulwesen (I), für direkte 
Steuern, Domänen u. Forsten (II) ; 
2 Ob.-Reg.-R., I Ob.-Forstmstr. als 
Dirgtn. (je 6900 Jk), 7 Räte, 2 Forst- 
mstr. (6000— 3600 .ife). 3. Bez. -Rat, 



Sachsen 



Prenfsen 



Sachsen 



105 



Magdebui^. Vorsitz.: Reg.-Präs., x 
vom Staate ernanntes, 4 v. Prov.- 
Ausschufs gewählte Mtgldr., gleiche 
Zahl Stellvertr . Ressort d e s R e g. - 
Präs.: 15 Landratsämter: Aschers- 
leben in Quedlinburg (Siielow)^ 
Calbe (Harte) ^ Gardelegen (v. Ger- 
lach A. H.;, Halberstadt (Meyer), 
Jerichow I. in Burg (Edler Herr u. 
Frhr. v. Plotho) u. IE. in Genthm 
(Gx. V, Wariensleben) , Magdeburg 
Stadt (Pol.-Präs. Dr. v, Arnim), 
Neuhaldensleben (v. Alvensleben) , 
Osterburg (Ghr. v. d. Sckulenburg- 
Altenhausen), Oschersleben (v. Ger- 
lach), Salzwedel (v. d. Schulen- 
^»r^>, Stendal (v. ßismarch),W anz- 
iehen (v. Laviere), Wernigerode 
(Dr. Rivers), Wolmirstedt (vacat), 
(Landrat 4800 — 3600 Mk); Poliz.- 
Direktion Magdeburg, Ptas. Dr. 
V. Arnim (5400 Jk, Dw.); 15 Klr.- 
Physici, 15 Kr. -Wundärzte, i De- 
parts.-, 15 Kr.-Tierärzte , 13 Kr.- 
Banbeamte, 17 Deichverbände, 10 
Bürgermstr. in den Städten mit mehr 
als 10 000 Ew. : Magdeburg mit Su- 
denburg, Aschersleben (19 501 Ew.), 
Buckau (12506 Ew.), Burg (15877 
Ew.), Halberstadt (31 260 Ew.), Neu- 
stadt-Magdeburg (27 090 Ew.), Qued- 
linburg (18437 Ew.), Schönebeck 
(12333 Ew.), Staüsfurt (12 194 Ew.), 
Stendal (14393 Ew.); i kaunn. Kor- 
poration, X Handelskammer; der 
Abt. I : Kr. - Schulinspektoren ; 
der Abt. H: 15 Katast. -Kontrol- 
leure, 13 Kr. -Kassen, 57 Domänen, 
5 Domänen-Rentämter, 3 Forstmstr.- 
Bezirke mit 19 Ob.-Förstereien. 2. 
Reg. -Bez. Merseburg, xo 205,40 qkm, 

171 098 Ew. Merseburg: 15205 Ew. 

~eg. -Präs. : v. Diest (11 400 Ji, 
Dw. bez. Mietsentschäd.). Stellv. : 
Ob.- u. Geh. Reg.-R.Cr«>w. i. Bei- 
gegeben: X Ob.-Reg.-R., 7 Räte. 

2. Reg.-Kollegium. Abtlgn. für 
Kirchen- u. Schulwesen (I) , für direkte 
Steuern, Domänen u. Forsten (H); 
2 Ob.-Reg.-Räte, i Ob.-Forstmstr. 
als Dirgtn., 8 Räte, 3 Forstmstr. 

3. B e z. - R a t , Merseburg. Vorsitz. : 
Reg. -Pias., X V. Staate ernanntes, 
4 V. Prov.-Ausschufs gewählte Mit- 
gldr., gleiche Zahl Stellvertr. Res- 
sort des Reg. -Präs. : 16 Land- 



t 



ratsämter: Bitterfeld (Dr. Frhr. v. 
Bod^nhausen), Delitzsch (v. Rauch- 
haupt A. H.>, Eckartsberga in Cöl- 
leda (Gr. v, d. Schulenburg- Angern), 
Liebenwerda. (v. Schaper), Mans- 
feld, Grebirgskr. in Mansfeld (v. Koe- 
nen) u. S^kr. in Eisleben (v. We- 
delt) , Merseburg (v. Helldorf), 
Naumburg a. S. (Barth A. H.>, 
Querfurt (Frhr. v. d. Reck), Saal- 
^eis in Halle (v. Krosigk), Sänger- 
hausen (v. Dötinchem. de Rande), 
Schweinitz in Herzberg (Frhr. v, 
Bodenhausen), Torgau (Wiesand), 
Weilsenfels (v. Richter), Wittenberg 
(Dr. V, Koseritz) , ILeTXz (v. Arn- 
stedt); 17 Kr.-Physici, 17 Kr.- 
Wundärzte, i Departs.-, 14 Kr.- 
Tierärzte, 13 Kr. -Baubeamte , 18 
Deichverbände, 9 Bürgermstr. in den 
Städten mit über 10 000 Ew. : Halle 
iji 484 Ew.), Eilenburg (X0654 Ew.) ; 
Eisleben (18 187 Ew.), Merseburg, 
Naumburg (17868 Ew.), Torgau 
(11 091 Ew.), Wei&enfels (19654 
Ew.), Wittenberg (13594 Ew.), Zeitz 
(X8265 Ew.); I Handelskammer, 
V. Jenasche& Fräulein- Stift, Halle; 
Straf - Anstltn. : Lichtenburg (547 
männl. Zuchthausgef., 46 Einzel- 
zellen); Halle a. S. (867 männl. 
Zuchthausgef., 3ioEinzelschlafetellen, 
179 Einzelzellen) ; Delitzsch (290 
weibl. Zuchthausgef., 11 Einzelzellen); 
der Abt. L: Kr.-Schulinspektoren, 
Universitäts - Verwltg. der mit der 
Univ. Halle vereiniget. Univ. Wit- 
tenberg ; Gewerbl. Zeichen-Schule, 
Halle, I Erziehungs-Anst. für sittl. 
verwahrloste Knaben; der Abt. H: 
17 Katast. -Kontrolleure, 17 Kr. -Kas- 
sen, 41 Domänen, 4 Forstmstr. -Bez. 
mit 22 Ob.-Förstereien, 3 Torfg^rä- 
bereien. 3. Reg.-Bez. Erfurt. 3530,54 
qkm, 403604 Ew. Erfurt 53 254 Ew. 
Reg. -Präs.: v. Kamptz H. H. 
.(xi 400 v^, Dw. bezw. Mietsentschäd.). 
I. Beigegeben: Stellv.: Ob.-Reg.- 
R. V. Tzchoppe, 6 Räte. 2. Reg.- 
Kollegium. Abtl. für lürchen- 
u. Schulwesen (I), für direkte Steuern, 
Domänen u. Forsten (H) ; 2 Ob.- 
Reg.-Räte, X Ob.-Forstmstr. als Di- 
rigenten, 4 Räte, X Forstmstr. 3. 
Bez. -Rat, Erfurt. Vorsitz: Reg.- 
Präs., X v. Staate ernanntes, 4 v. 



io6 



Sachsen 



Preufsen 



Sachsen 



Prov.-Ausschufs ge^n^hlte Mitgldr., 
ebensoviel Stellvertr. Ressort des 
Reg. -Präs. : xi Landratsämter: 
Erfurt, Stadt (Ob.-Biirgermstr. Bres- 
lau H. H.) u. Land (Frhr. v. Müff- 
ling), Heiligenstadt fv. Hansiein)^ 
Langensalza (v. Marschall H. H.y, 
Mühlhausen (Frhr. SUiigv. Winiztn- 
gerode-Knorr A. H.), Nordhausen, 
Stadt (Ob.-Biirgermstr. Riemann 
H. H.) u. Land (v. DavterJ, Schleu- 
singen (Schoiie), Weifeensee (Frhr. 
V. d. Brincken), Worbis (Franiz), 
Ziegenriick (v. Breiienbauch) ; 7 
Kr.-Physici, 9 Kr. -Wundärzte, i De- 
parts.-, 9 Kr.-Tierärzte, 5 Kr.-Bau- 
Beamte, ^ Handelskammern, 5 Bür- 
germstr. m den Städten mit über 
10 000 Ew.: Erfurt, Nordhausen 
(26198 Ew.), Mühlhausen (23278 
Ew.), Suhl (9937 Ew.), Langensalza 
(10538 Ew.); der Abt. I: Kr.- 
Schulinspektoren , Augenheilanstalt 
Erfurt, 2 öfFentl. Fonds für Kirchen-, 
Schul- und Armenwesen; der Abt. 
II: 9 Katast.-Kontrolleure, 9 ICr.- 
Kassen, 12 Domänen, 2 Forstmstr.- 
Bez. mit 14 Ob.-Förstereien. VI. 
Rentenbank für die Prov. Sach- 
sen u. Hannover, Magdeburg. Dir.: 
Ob.-Reg.-R. Brenning (750 Jk im 
Nebenamt). VJI. Weiteres un- 
tnitielb. Ressort des Ober- 
Präs.: I. Eibstrombau -Verwaltung, 
Magdeburg. Dir. : Reg.- u. Bau-Rt. 
Muyschel (5100 Jk); 2. Dom-Kapitel 
z. Merseburg u. Naumburg ; Kolleg^^- 
stift Zeitz ; 3. die Landes-Meliorations- 
Angelegenheiten ; 4. Eichungs- In- 
spektion für Sachsen, Herzogtum 
Anl^alt u. Fürstentum Schwarzburg- 
Sondershausen, Magdeburg. Eichgs.- 
Inspektor: Bau-R. Grofs (2700 ^), 
Eichgs.-Amt Magdeburg u. 31 Ge- 
meinde -Eichsgs. - Ämter ; 5. Schutz- 
pocken-Impf-Anstalt Halle a. d. S. 
VIII, Prov. - Verband von 
Sachsen ^ Merseburg. Kgl. Kom- 
m i s s. : Ob . - Präs. ; Prov. - Landtag, 
Prov.-Ausschufs; Beamte des Prov. - 
Verbandes . Lds. - Direktor Gr. v. 
Winizingerode^ i Lds. - Armendir. , 
I Lds.-Bau-R., 2 Ixis.-Räte. Res- 
sort: Magdeburg. Land-Feuer-Sozie- 
tät, Altenhausen b. Erxleben ; Land- 
Feuer - Sozietät für das Herzog- 



tum Sachsen, Merseburg; Sachs. 
Prov.-Städte-Feuer-Sozietät, Merse- 
burg ; Ritterschaftl. Feuer-Sozieiät 
des Fürstentums Halberstadt, Hal*- 
berstadt; Landarmen- u. Korrigen- 
denwesen; Hilfekasse für die Prov. 
Sachsen mit Ausschlufs der Alt- 
mark, Merseburg; 3 Hebammen- 
Lehr- u. Entbind. -Anstltn ; 2 Irren- 
Anstltn. ; i Blinden- u. Blinden-Be- 
schäft.-Anst. ; 4 Taubstummen-An- 
stltn. ; I Waisen- Anst. ; Arbeits- u- 
Landarmen-Anst. in Burg Schade- 
leben b. Grr.-Salze (440 Köpfe) ; des- 
gl. mit Erziehungs-Anst. für jugendl. 
Verbrecher in Zeitz (800 Köpfe u. 
48 Zöglinge auCserhalb des Hauses) ; 
7 niedere landwirtschafü. Schulen ; 
Wegebau - Verwltg. IX. Prov.- 
Hilfs-Kasse für den kotn- 
munalständ. Verband der 
Altntark^ Stendal; Kurator: Ob.- 
Präs., Dir. : Lds.-R. v. Bismarck. 
X. Landschaf il. Kredtiver- 
band der Provinz Sachsen ^ 
Halle a. d. S. 

B. Bez. - Verw. - Gerichte: 

1. Magdeburg, Vorsitz.: Bez.- 
Verw.-Ger.-Dir. : Schow (6900 M) ; 

2. Merseburg, Vorsitz.: Bez.- 
Verw.-Ger.-Dir. Nobbe; 3. Erfurt. 
Vorsitz.: Bez. -Verw. - Ger. - Dir. : 
Nobbe s. ad 2. Je i vom Staate 
ernanntes (5100 MI) u. 3 vom Prov.- 
Landtage gewählte Mitgldr. Gleiche 
Zahl Stellv. 

C. Konsistorium für die Provinz 
Sachsen, Magdeburg. Verwaltung 
der Angelegenheiten der ev. Landes- 
kirche unter dem Ober-Kirchenrat. 
Präsidium: Konsist. - Präs. : Dr. 
Roedenbeck (vom i. April 1883) 
(9900 .J[), I. Gen.-Superintendt. : Dr. 
Moeller (2400 Jk im Nebenamt), 2. 
Gen.-Superintendt. : Dr. Schnitze^ 8 
Mtgldr. (6000 — 4200 M)). Ressort: 
Prov. - Synodal -Vorstand; 2 Priif.- 
Kommissionen für die Kandidaten 
des ev. Pfarramts, Halle u. Magde- 
burg; 103 Superintendenten. 

D. Universität Halle. Verei- 
nigte Friedrichs-Univ. Halle-Witten- 
berg. Wittenberg, gest. 1502, ist mit 
der 1694 gegründeten Hochschule • 
Halle 1817 vereinigt. Etat: 770844 
Jky Staatszuschufs : 433701 Jk Ku- 



Sachsen 



Preufsen 



Sachsen 



107 



rator: Geh. Ob.-Reg.-R. Dr. Roe- 
denbeck (bis t. April 1883) (12900^(1). 
Rektor: 12. Juli 1882/83: Keil, 
Fakultäten: Theolog.: Ordentl. 
Prof. : Jacobi^ SckloUntann, KosU 
litt , Beyschlagy Rtehm. , Hering, 
Kahler (7200 — 5000 Jd!) ; Aufseror- 
dentl. Prof. : Tschackeri (2400 Jd^ ; 
Priv. - Doz. : Franke ; Juristische : 
Ordentl. Prof.: Wille, Filling, 
Meier, Borelius, Laslig, Zilel- 
mann, Brunnenmeisler (5500— '3300 
Jk) ; Aufeerord. Prof. : Schollmeyer; 
Priv.-Dor. : Arndt; Medizinische: 
Ordentl. Prof.: Krahmer, Weber, 
Olshausen, Ackermann, Welcher, 
Volhmann , Bernslein , Graefe , 
Hitzig, Eberth (7500 — 4200 Jk, i 
ohne Gehalt) ; Aufserord. Prof. : 
Schwartze, Kohlschütter, Hamack, 
Seeligmüller, Solger (2400 Jk, 2 
ohne Gehalt) ; Priv.-Doz. : Hollaen- 
der, R. Pott, Genzmer, Kraske, 
Küfsner, Schwarz, Oberst, Hefsler; 
Philosophische : Ordentl. Prof. : Ro- 
senberger, F. Pott, Erdmann, 
Knoblauch H. H., J. Zacher, Keil, 
Ulrici, Kühn, Gosche, Dümmler, 
Haym, Kraus, Conrad, G. Droysen, 
A. Kirchhoff, Grenacher, Hiller, 
Dittenberger, Suchier, v. Fritsch, 
Elze, Volhard, Cantor, Heydemann, 
Wangerin (qooo — 3500 Ji) ; Aufeer- 
ordentl. Prof.': ^Eisenhart, Hertz- 
berg, E. Taschenberg /., Frey tag, 
Märcker, Wellhausen, Wüst, Ewald, 
Pütz, Schum, E. Schmidt I,, Ober- 
beck , Kirchner, Krohn , Glogau 
{3300 — 900 Jk, 4 ohne Gehalt) ; Priv.- 
Doz. : Cornelius, Brauns, Enno 
yürgens. Gering, J. Schmidt //., 
Lüdecke, Bartholomae, O. Taschen- 
berg //., Dreher, Elster, Wilt- 
heifs, Baumert, v. Stein, Wenk, 
Lehmann, Neumann; Lektoren 
u. Lehrer (4189 Jik): Dr. Franz 
(Musik), Ä<r«3;&<f (Musik), Aue (engl.), 
Wardenburg (franz.), LSbeling 
(Fechten) , Schenck (Zeichnen und 
Malen), Schreiber (Reiten), Rocco 
(Tanzen). Institute, Anstalten, 
Sammlungen (336119./Ä): loSemi- 
narien; Bibliothek (36380 J(i), Biblio- 
thekar : Dr. Hartwig (5400 Jd) \ 3 
Kliniken. Frequenz: Somraer- 
semester 1872: 985; 1882: 1377; 



Wintersemester 1882/83: 1416 Stu- 
dierende. 

£. PrüfttttCjs-Kommissioneii, 
Halle, ressortleren v. Kultus-Mini- 
sterium (6060 Jd) : für Ärzte, Zahn- 
ärzte, Apotheker, die Kandidaten des 
hohem Schulamts, die wissenschaftl. 
StaatsprUf. der Kandidaten des geistl. 
Amts, zur Prüf, der Lehrer an land- 
wirtschaftl. Schulen. 

F. Prediger - Seminar in 
Wittenberg unter Ob.-Aufsicht 
des Ob. -Kirchenrats. 1. Dir.: Ob.- 
Konsist.-R. Prof. u. Ephorus Dr. 
Schmieder. 

G. Gewerbl. Zeichen-, so- 
wie Kanst- tt. Baugewerk- 
Schule, Magdeburg, ressortiert v. 
d. Akademie der Künste u. dem 
Kultus-Ministerium . Baagewerk-, 
Zeichen- U.Modell ier-Schule, 
Erfurt. Dir.: Frangenheim. 

H. Ob.-Bergamt, Halle a. d. 
S. für Brandenbui^, Pommern, Prov. 
Sachsen u. einen Teil v. Hannover. 
Präsidium: Berg-Hauptmann Dr. 
Huyssen A. H. (10500 ^), 6 Ob.- 
Berg-Räte (6000 — 4200 Jd) Ressort: 
3 Berg-Inspektionen, 3 Salzämter, i 
Braunkohlengrube, 7 Bergrevierbe- 
amte, Bergschule Eisleben, Kom- 
mission zur Prüfung der Bergbaube- 
flissenen zu Berg-Referendarien. 

I. Eisenbahn-Behörden. 1. 
Eisenbahn - Kommissariat Berlin s. 
Brandenburg für die Privatbahnen. 
2. Eisenbahn-Direktion Magdeburg. 
Im Betriebe 1440,42 km, im Bau 
111,33 km. Eisenb. -Direktions- 
Präs. : Lofßer (10500 Jd). 2 Ab- 
tlgs.-Dirgtn. ^e 6900 UK) ; 10 Mit^ldr. 
(6000—4200 JK) ; Hilfsarbeiter, techn. 
u. Verwltgs.-Beamte. Eisenbahn- 
Betriebs - Ämter : 1. (Witten- 
berge-Leipzig) Magdeburg. 291,05 
km. Betriebs-Dir. : Murray (5100^(1) 

2 . (Magdeburg-Halberstadt) Magde- 
burg. 322,93 km. Betriebs-Dir.: 
V. Mühlenfels. 3. Halberstadt. 
211,14 km. Betnebs-Dir. : Wrede. 

3. Eisenb. -Direktion Erfurt. 502,64 
km. Vorsitz.: Geh. Ob.-Reg.-R. 
Eggert; 5 Mtgldr, (6000 — 4200 M) 

4. Eisenb.-Direktion Berlin. Eisen- 
bahn-Betriebs-Amt Halle a. 
d. S. 298,13 km. Betriebs-Dir.: 



ro8 



Sachsen 



Prenfsen 



Sachsen 



Kessel (5100 J!i). &. Eisenb. -Direktion 
Frankfurt a. M. Eisenbahn-Be- 
triebs-Amt Nordhausen. 325 
km. Betriebs-Dir. : Pieper (5100 UK). 

K. 31 Prevss. Post-Direktoren: 
Aschersleben M. (Hunnius) y Burg 
M. (v . Schweinichen) , Eilenburg H. 
(Cramer)y Eisleben H. ijungi), Er- 
fort I. 2. 3. E. (Ziegler), Halber- 
stadt I. 2. M. (Zucker), Halle a. 
d. S. H. I. 3. 4. (Wirtgen), 2. 
(Holzheimer) , Bahn - Post - Amt 29 
(Hering), Heiligenstadt E. (Bufs- 
Jäger), Langens^za E. (v. Brandt), 
Magdeburg M. i. (Schulin), 4. 
(Jahns), Bahn-P.-Amt 7. (Grofs), 
Merseburg H. (Madlung), Miihl- 
hausen i. Th. E. (Reichardi), Naum- 
burg a. S. H. (Borne), Oschersleben 
M. (Sieberi), Nordhausen E. i. 2. 
(Schacht), Quedlinburg M. (Brom- 
berger), Salzwedel M. (Schmidt), 
Sangerhausen H. (v. Laitorff), 
Schönebeck M. (Kruge), Stassfiirt 
M. (Hintzke), Stendal M. i. 2. 
(Bracht), Suhl E. (Driesemann) , 
Torgau H. (Steude), Weifeenfels H. 
(Rei/sbach) , Wernigerode M. (Küfs) , 
Wittenberg H. (Mittag), Zeitz H. 
1. 2. (Hilschenz) ressortieren von 
den Kais. Ob. -Post-Direktionen Er- 
furt (£.), Halle (H.), Magdeburg 
(M.). 

L. 3 Prevss. Telegraphen- 
Direktoren: Erfurt E. (Schultz), 
Halle H. (Wageniiz), Magdeburg 
M. (OrtUpp), ressortieren von den 
Kais. Ob.-Post-Direktionen. 

M. Ob.-Landes-Ger. Nann- 
barg a. d. S. für den grölsten Teil 
der Prov. Sachsen u. einen Teil v. 
Hannover. 2270633 Ger. -Einge- 
sessene, auch für Schwarzburg-Son- 
dershausen 71 107 u. Anhalt 232 747 
Grer. - Eingesessene. Präs.: Dr. 
Breithaupt (14000 Jk, Mietsent- 
schadigung) ; 2 Senats-Präs. (9900— 
7500 Jd!), 16 Ob.-Lds.-Ger.-Räte 
(6600 — 4800 JC). Ob. -Staats- 
Anw. : Hecker (8700 UK), 38 Rechts- 
anw. 1. Landger. Erfurt. 197897 
Ger. - Eingesessene. Präs.: Lepper 
(8700 Jk), 2 Dir. (6600—4800 UK), 

Landrichter (6000^2400 .iK) ; x. 

taatsanw. : Jesse (5700 UK), i 
Staatsanw. (3600 ./4(); 7 Amtsge- 



^ 



richte: Erfurt (8), Langensalza (3), 
Mühlhausen (5), Sömmerda (x), Tenn- 
stedt (x), TreflEiirt (x), Weiisensee 
(2), (Amtsrichter 6000 — 2400 Jd^ ; 22 
Rechtsanw. 2. Landger. Halberstadt. 
243087 Ger.-Einges. Präs.: Schulz, 
X Dir., 6 Landrichter, x. Staats- 
Anw.: Schone f i Staatsanw. 8 
Amtsgerichte: Aschersleben (3), 
Egeln (2), Groningen (i), Halber- 
stadt (7), Oschersleben (3), Oster- 
wieck (2), Quedlinburg (3), Werni- 
gerode (3) ; x6 Reditsanw. 3. Land- 
ger. Halle a. d. S. 402496 Ger.- 
Eingesessene. Präs. : Frantz, 2 
Dir., 9 Landrichter, i. Staats- 
Anw.: v. Moers, 2 Staatsanw. z8 
Amtsgerichte: Alsleben (x), Bit- 
terfeld (2), Gönnern (i), Delitzsch (3), 
Eisleben (5), Ermsleben (i), Grerb- 
stedt (i), Gräfenhainchen (i), Halle 
(11), Hetts&dt (2), Lauchs^dt (i), LÖ- 
bejün (x), Man^eld (x), Merseburg (4), 
Schkeuditz (i), Wettra (i), Wippra 
(x), Zörbig (x); 25 Rechtsanw. 4. 
Landger. Magdeburg. 44 x 780 Ger.- 
Eingesessene. Präs.: Sturm , 3 Dir. , 
X 3 Landrichter, x. Staats-Anw. : 
Laue, 3 Staatsanw. x8 Amtsge- 
richte: Aken (x), Barby (x), 
Buduiu (2), Burg (3), Calbe a. d. S. 
(2), Erxleben (x), Gommem (i), Gr.- 
Salze (i), Hötensleben (x), Loburg 
(i), Magdeburg (x2),' Neuhaldens- 
leben (3), Neustadt-Magdeburg^ (4), 
Schönebeck (x), Stafsfurt (2), Wanz- 
leben (3), Wolmirstedt (i), Ziesar 
(x); 28 Rechtsanw. 5. Landger. 
Nauffibarg a. d. S. 268890 Grer.- 
Eingesessene. Präs.: Günther A.. 
H., I Dir., 6 Landrichter. x. 
Staatsanw.: Lanz, i Staatsanw. 
x5 Amtsgerichte: Cölleda (x), 
Eckartsberga (x), Freiburg a. d. U. 
(2), Heldiungfen (x), Hohenmölsen 
(i), Lützen (2), Mttcheln (x), Naum- 
burg a. d. S. (3), Nebra (x), Oster- 
feld (x), Querfurt (2), Teuchem (x), 
Weifsenfeis (3), Wiehe (i), Zeitz 
(5); 17 Rechtsanw. 6. Landger. 
Nordhansen. 229688 Ger. -Einge- 
sessene. Präs.: Holtze, i Dir., 
6 Landrichter, x. Staats-Anw.: 
V, Wille, I Staatsanw. 14 Amts- 
gerichte: Artem (x), Bleicherode 
(2), Dingelstädt (2), Ellrich (2), Gr.- 



Schleswig •Holstein 



Prevfsen 



Schleswig-Holstein I09 



Bodungen (i), Heiligenstadt (5), 
Heringen (i), Ufeld (i), Kelbra (i), 
Nordhansen (4), Rofela (i), Sanger- 
hausen (3), Stolberg a. Harz (i), 
Worbis (3) ; 13 Rechtsanw. 7. 
Landger. Stendal. 256399 Ger.- 
Eingesessene. Präs.: Fromm^ i 
Dir., 6 Landrichter, i. Staats- 
Anw.: Voigt. x6 Amtsgerichte: 
Arendsee (i), Beetzendorf (i), Bis- 
mark (i), Calbe a. d. Milde (z), 
Qötze (i), Gardelegen (2), Genthin 
(3), Jerichow (i), öbisfelde (i), 
Osterburg (2), Salzwedel (3), Sandau 
(i), Seehausen i. d. A. -M. (2), 
Stendal (3), Tangermünde (i), Wefer- 
lingen (i) ; ix Rechtsanw. 8. Land- 
ger. Torga«. 230396 Ger.-Eänge- 
sessene. Fräs.: Schmieder ^ z Dnr., 
6 Landrichter, x. 'Staats- Anw. 
Fritzsche^ i Staatsanw. 16 Amts- 
gerichte: Beigem (i), Dommitzsch 
(i), Duben (i), Etlenburg (2), Elster- 
werda (2), Herzberg (2), Jessen (i), 
Kemberg (i),Liebenwerda(2), Mühl- 
berg (i), Prettin (i), Schlieben (i), 
Schmiedeberg (i), Schweinitz (i), 
Torgau (3), Wittenberg (4) ; 9 Rechts- 
anwälte. 

Ober-Landesger. Jena. s.d. 
Landger. Meiningen s. d. 5 Amts- 
gerichte: Brotterode (i), Schleu- 
singen (2), Schmalkalden (2), Stein- 
bach-Hallenberg (z), Suhl (3) ; Land- 
ger. Rndolstadt s. d. 2 Amtsge- 
richte: Ranis (x), ZiegenrQck (x). 

IX. Prov. Schleswig-Holstein. 

x8 841,52 qkm ; x 127 149 Ew. ; 59,8 
Ew. auf I qkm; Zuwachs seit 1875: 
53223 Pers. ; Auswanderung x88o: 
63^ Pers.; Viehbestand: 144569 
Pterde, 736x76 Rinder, 434467 
Schafe, 185269 Schweine, 370 7X 
Ziegen. Schleswig: X5446 Ew. 

A. O b. - P r M s. : Sieinmann 
(21 000^, Dw.). Beigegeben : 2 R^.- 
Assessoren. 

Unter Leitung bezw. Ob.- Aufsicht 
des Ob.-Präs.: /. Prov.-Sckul- 
Kollegium, Schleswig. Präs.: 
Ob.-Präs.; 3 Mitglieder (Schukäte 
U.Justitiar, 6000— 4200 Uli) . Ressort: 
X2 Grymnasien: Altona (Hefsjy 
Flensburg (Dr. Alb. Müller), Glück- 



stadt (Dr. Detlef seri), Hadersleben 
(Dr. Jessen), Husum (Dr. Keck), 
Kiel (Dr. Niemeyer), Meldorf (Lo- 
renz), Ploen {J[}r.Heimreick), Ratze- 
burg (Dr. Steinmetz), Rendsburg 
(Dr. WaUicks), Schleswig (Dr. Gi- 
dionsen), Wandsbeck (Dr. Klapp), 
3 Real^rmnasien, x Ob.-Realschule, 
X2 Reakchulen u. Realprogymnasten, 
6 Schullehrerseminarien , darunter i 
für Lehrerinnen, s Prilparanden- An- 
stalten. //. Med,' Kollegium, 
Kiel. Präs.: Ob.-Präs.; 7 Mit- 
glieder (6000—4200 Ji, bezw. 1200 
— 600 Jk i. Nebenamt). ///. Gen.- 
Ko m m issio n , Hannover, s. Han- 
nover. Ressort: x8 Spez.-Kommiss. 
/K Prov. -Steuer- Direktion, 
Altona, für Schlesw^-Holstein, Teile 
von Hannover, Oldenburg, Hamburg 
u. für Lübeck. Prov. -Steuer- 
Di r.: Geh. Ob.-Fin.-R. Krieger 
(10500 Jk, Dw.), 6 Räte (6900— 
4200 «Ä). Ressort: X Erbschafb- 
steueramt u. Stempel -Fiskalat, 7 
Hauptzollämter, 3 Hauptsteuerämter, 
Kreuz-Zoll-Inspektorat Flensbui^. 

V. Regierung Schleswig. 
I. Präsidium. Präs.: Ob.-Präs.; 
Vize-Präs. : Koch (9300 UK). 2. R e g. - 
Kollegium: Abteilungen des In- 
nern (I), für Kirchen- u. Schulwesen 
(H) , für direkte Steuern , Domänen 
u. Forsten (HI); 3 Ob.-Reg.-Räte, 
I Ob.-Forstmstr. als Dirigenten (je 
6900 ^), 20 Räte, 2 Forstmeister 
(6000—3600 .4t). Ressort der Ab- 
teilung I: 2z Landratsämter: Al- 
tona, Stadt (Ob.-Bürgermstr. v. Tha- 
den H. H.), Apenrade (v.Levetzau), 
Eckemförde (vacat) , Eiderstedt in 
Tönning (Madlung) , Flensburg 
(Krupka)f Hadersleben (Schreiber), 
Husum (Gr. «. Reventlow), Kiel 
(Frhr. v. Meint ze), Herzogtum Lau- 
enburg in Ratzeburg (v. Dolega- 
Koxierowski) , Norderdithmarsdien 
in Heide (Kier), Oldenburg in Cis- 
mar (Wenneker) , Pinnet«rg (v, 
Bischoffshausen) , Ploen (Frhr. v. 
Brächet), Kend»\mTg(Brütt) , Schles- 
wig (Frhr. v. Plessen) , S^eberg 
(v. Willemoes-Suhm) , Sonderburg 
(v. Tschirschnitz) , Steinbutt in Itze- 
hoe (v.Harbou), Stormam in Wands- 
beck (Frhr. v. Hollen) , Süderdith- 



HO Schleswig-Holstein 



Prenfsen 



Schleswig-Holstein 



morschen in Meldorf (Müllenhoff) ^ 
Tondem (Bleicken) , (Landrat 4800 
bis 3600 ^) ; . 24 Hardesvögte der 
schleswigschen , 31 Xirchspielvögte 
der holsteinschen Kreise u. 4 Land- 
vögte im Herzog^tum Lauenburg, 31 
Kr.-Physici, i Deprtmts.- u. 19 Kr.- 
Tieräxzte, 14 Kr.-Baubeamte, Schiff- 
fahrts-Inspektorat für den Schleswig- 
Holsteinschen Kanal u. die Elbe in 
Rendsburg, 28 Deichverbände, Dü- 
nen-Inspektion Sylt, Ob.-Fischermstr. 
Kiel, 3 Fbchermeister , 8 Bürgfer- 
meister in den Städten mit mehr als 
10 000 Einw. : Altona (9^047 Einw.), 
Flensburg (30956 Ew.), Kiel (43594 
Ew.), Ottensen (15375 Ew.), Neu- 
münster (11 623 Einw.), Rendsburg 
(12 776 Ew.), Schleswig, Wandsbeck 
(16 138 Ew.); 3 Handelskammern, 
3 Navigationsschulen, 4 Navigations- 
vorschulen, 8 Schiffahrts-PrüC-Kom- 
missionen, 48 Seemanns-Ämter bezw. 
Musterungsbehörden, 39 Strand-Äm- 
ter u. Strand-Hauptleute, 4 adelige 
Klöster, I landwirtschaftl. Schule, 
Strafanstalt Rendsburg (204 Einzel- 
zellen, auTserdem 276 Sträflinge in 
gemeinsamer Haft) ; der Abtlg. H: 
Kr. - Schulinspektoren, Baugewerk- 
schule Eckemförde ; der Abtlg. ni: 
23 Kataster-Kontrolleure, 56 Steuer- 
Kassen, 4 Domänen, 3 Domänen- 
Beamte, 3 Forstmeister-Bezirke mit 
16 Ob.-Förstereien. VI, Renten- 
bank für Pommern u. Schleswig- 
Holstein , s. Pommern. Renien- 
bank für den Kr. Herzog^m Lauen- 
burg, Ratzebiu-g. Dir.: Landr. v. 
Dolega ' Kozierowski (600 Jk im 
Nebenamt). VJI. Weiteres un- 
mittelbares Ressort des Ob.- 
Präs.: I. Landes-Meliorations- An- 
gelegenheiten ; 2. Eichungs-Inspek- 
tion für die Pt-ov. u. Lübeck, Kiel. 
Eichungs-Insp. : Prof. Karsten (2700 
Ji)\ Eichungs-Amt Kiel u. 19 Ge- 
meinde-Eichungs-Ämter; 3. Schutz- 
pocken-Irapf-Ajistalt Kiel, 4. 2 See- 
ämter. VIII. Deputation für 
das Heimatwesen für Schleswig- 
Holstein u. Lauenburg, Schleswig. 
2 v. Staate ernannte u. 3 v. Prov.- 
Landtage gewählte Mitgl., gleiche 
Zahl Stellv. Vors.: (vacat) (600 U(i 
i. Nebenamt). /A'. Provinzial- 



stand. Verwalt.y Kiel. Kon. 
Kommiss. : Ob.-Präs. Stand. Ver- 
waltungs- Ausschuls. Landes-Di- 
rektorium: Landes-Dir. v. Ahle- 
feld, Ressort : Landeskultur-Renten- 
bank, Besserungshaus Glückstadt u. 
Nebenanstalt Bockelholm, i Irren- 
anstalt, X Taubstummenanstalt, i Blin- 
denanstalt, Fürsorge für die Erziehung 
verwahrloster Kinder, provinzialständ. 
Brand- Versicherungs- Anstalten, We- 
gebau- Verw., 7Ä««Äwe;-Museum Kiel 
zur Aufnahme schleswig-holsteinscher 
alter G«werbe-Erzeugnisse. X, Lau- 
enburg, Landes-Kotnm.una l- 
Verbandy Ratzeburg. Erbland- 
marschall: V. Bültyvo y 2 Land- 
schaftsräte ; Landschafts-Kolleg^um. 
Obere Beamte: x Land - Synd^us, 
I Forstmstr. 

B. Konsistorium für Schles- 
wig-Holstein, Kiel. Dem Kultus- 
Ministerium untergeordnet. Präsi- 
dium: Konsist. -Präs. Dr. Momtn- 
sen (9900.JI), Gen.-Superintendenten : 
für Schleswig: Dr. Godt (8503 JK), 
Schleswig, für Holstein : Dr. 'Jensen 
(7614 «Ä), Kiel; 4 Mitglieder (6000 
bis 4200 M)). Ressort: Theolog. 
Examinations-KoUegium, Kiel; Kir- 
chen-Pröpste der 26 Propstei-Bezirke 
u. der Superintendent des Krebes 
Herzogtum Lauenburg. 

C. Christian - Albrechts^ 
Universität Kiel, gest. 1665; 
Etat: 650488 Jky Staatszuschu^ : 
484^949 Ji\ Kurator: Konsist.- 
Präs. Dr. Mommsen (4650 ^); Rek- 
tor: 5. März 1882/83 Heller; Er- 
wählter Rektor X883/84: Brock- 
kaus (1500 Jti). Fakultäten: 
Theologische: Ordentl. Prof.: C. 
Lüdemann^ Klostermann^ Nitzsch^ 
Moeller^ Haupt (5500—4800 Jk) ; 
Aulserord. Prof.: H, Lüdemann; 
Priv.-Doz. : Bätkgen. Juristische : 
Ordenti. Prof.: Haenel^.T.A.li., 
Wieding, Brockhaus^ Schott^ Lenel 
(5400—4500 Jk)) Priv.-Doz.: Leh- 
mann; Medizinische: Ordentl. Prof.: 
Litzmann^ Esmarch, Hensen^ Hei- 
tert VölckerSy Flemmingy Quincke 
(6000 — 4200 Jd) ; Aufserord. Prof. : 
Bockendahly Edleßen^ Petersen^ 
Pansch, Falck (2850—2400 Ji, 1 
ohne Gehalt); Priv.-Doz.: Jessen^ 



Schleswig* Holstein 



Prenfsefi 



Schleswig-Holstein III 



Seeger ^ Daenhardi^ Werihj Neu- 
ber, Rheder, Paulsen, für Zahnheil- 
kvrnde: Fr icke ; Philosophische: Or- 
denü. Prof. : Forchhammer H. H., 
Himly, Karsien R. T., Seelig A. 
H., ThauloWy Weyer, Th. Moe- 
biuSy K. MoebiuSj Hoff mann, Back- 
haus, Ladenburgy Schirren, Pfeif- 
fer, Pischel, Pochhammer, Engler, 
Siimming, Fischer, Erdmann, 
Krüger, Förster, Blafs, Bufold, 
Bücking (6000 — 2800 Ja) ; Aufser- 
ord. Prof. : Hasse, Leo, Peters 
(3000 vÄ, I ohne Gehalt) ; Priv.-Doz.: 
Groth, Alber ti, E?nmerling, Moel- 
ler, Pietsch, Tönnies, Rügheimer, 
Lamp, Haas; Lektoren (8340 M) \ 
Sterroz (franz.), Heise (engl.), Stange 
(Musik), Loos (Zeichnen), Brandt 
(Fechten). Institute, Anstalten, 
Sammlungen (326293 «Ä) ; 7 Se- 
minarien, Bibliothek (78844 Jd^, Bib- 
liothekar: Dr. Steffenhagen (6000 
jKi), 6 Kliniken. Frequenz: Som- 
mersemester 1872 : 152 ; 1882 : 381 ; 
Wintersemester 1882/83: 354 Stu- 
dierende. 

D. Prüf. - Koffifflissionen, 
Kiel, ressortieren unmittelbar vom 
Minister der geistl. etc.. Angelegen- 
heiten (3576 Ji)) : für Ärzte, Zahn- 
ärzte, Apotheker, die Kandidaten 
des höhern Schulamts, wissenschaftl. 
Staat^rüfimg der Kandidaten des 
geistl. Standes, ztu- Prüfung der 
Lehrer in der Landwirtschaft. 

£. Ob.-Bergamt, Clausthal, 
s. Hannover. Ressort: i Bergrevier- 
Beamter. 

F. Eisenb. - Kommissariat 
Berlin s. Brandenburg für die Privat- 
eisenbahnen. 

G. 27 Preuss. Post-Direk- 
toren: Altona H. (Jacobsen), 
Apenrade K. (Bernhard), Eckem- 
förde K. (Dr. Menzel), Elmshorn 
K. (Bosse), Flensburg K. (Icke), 
Glückstadt K. (Krüger), Haders- 
leben I. 2. K. (Schmidt), Heide i. 
Holstein K. (Hille), Husum K. 
(Picker), Itzehoe K. (Lorenzen), 
Kappeln K. (Quellhorst), Kiel i. 
3. K. (Howeg), Lauenburg a. d. 
Elbe H. (Westphal), Neumünster K. 
(Tietz), Neustadt i. H. K. (Meins), 
Oldesloe H. (Becher), Ottensen H.* 



(Jürgens), Pinneberg K. (v. Dor- 
rien), Ploen K. ^Gr. v. Bern- 
storff), Preetz K. (Schick), Ratze- 
burg H. (Drechsler), Rendsburg K. 
(Paulsen), Schleswig i. 2. K. (Ro- 
sendahl), Segeberg K. (Henning- 
sen), Sonderburg K. (Schmid v. 
Schwarzenhorn) , Tondem K. (We- 
ber), Wandsbeck H. (Ohnesorge), ■ 
ressortieren von den Kaiserl. Ober- 
Post-Direktionen Hamburg (H.) u. 
Kiel (K.). 

H. 2 Prettss. Telegraph.- 
Direktoren: Flensburg (Roh- 
wer), Kiel (Karl) ressortieren von 
der Kais. Ob.-Post-Direktion Kiel. 

I. Ob.-Landes-Ger. Kiel für 
Schleswig-Holstein. 1 127 149 Ger.- 
Eingesessene . Präs.: Vier haus 
(14000.^, Mietsentschäd.), i Senats- 
Präs. (8700 Jfe); 8 Ob.-Ldsger.-Räte 
(6600—4800 vÄ); Ob. -Staats- 
Anw. : Starke (8700 M) ; 6 Rechts- 
anwälte. 1. Landgericht Altona. 
396 470 Ger.-Eingesessene. Präs. Witt 
(8700 «Ä), 3 Dir. (6600—4800 .^) ; 15 
Landrichter (6000 — 2400 JÜ) i. 
Staatsanw. : Groschuff {<,iqq J(>), 
2 Staatsanw. (4800 — 2400 .^) ; 26 
Amtsgerichte: Ahrensburg (i), 
Altona (9), Bargteheide (i), Blanke- 
nese (i), Eddelack (i), Elmshorn (i), 
Glückstadt (i), Itzehoe (3), Kelling- 
husen (i), Krempe (i), Lauenburg 
a. d. E. (i), Marne (i), Meldorf (2), 
Moelln (i), Oldesloe (i), Pinneberg 
(i), Rantzau (i), Ratzebiurg (i), Rein- 
beck (i), Reinfeld (i), Schwarzen- 
beck (x), Steinhorst (i), Trittau (i), 
Uetersen (i), Wandsbeck (2), WUs- 
ter (i) ; (Amtsrichter 6000—2400 «Ä) ; 
39 Rechtsanwälte. 2. Landgericht 
Flensburg. 369858 Ger.-Einge- 
sessene. Präs. : Kräh, 2 Dir., 
8 Landrichter, i. Staats-Anw.: 
I>T. Rothe, I Staatsanw. 22 Amts- 
gerichte: Apenrade (2) , Bredstedt 
(i), Flensburg (5), Friedrichstadt (i), 
Garding (i), Hadersleben (3), Hu- 
sum (2), Kappeln (2), Leck (i), Lü- 
gumkloster (i), Niebiill (i), Norbiu^ 
(i), Nordstrand (i), Pellworm (i), 
Rödding (i), Schleswig (3), Sonder- 
burg (2), Tinnum auf Sylt (i), Tön- 
ning (i), Toftlund (i), Tondem (2), 
Wyk a. F. (x); 24 Rechtsanwälte. 



112 



Hannover 



Pfeafsen 



Hannover 



3. Landgericht Kiel. 360821 Ger.- 
Eingesessene. Präs.: Isenbarf^ 2 
Dir., 9 Landrichter. . i. Staats- 
A n w. : Frhr. v. Brockdorff^ 2 
Staatsanwälte. 22 Amtsgerichte: 
Bordesholm (i), Bramstedt (i), Bm-g 
auf Fehmam (i), Eckemförde (2), 
Gettorf (i), Heide (2), Heiligenhafen 
(i), Hohenwestedt (i), Kiel (5), 
Lütjenbw^ (i), Lunden (i), Neu- 
münster (i), Neustadt (i), Nortorf 
(i), Oldenburjgf (i), Ploen (x), Preetz 
(i), Rendsburg (3), Schenefeld (i), 
Schönberg (i), Segeberg (2), Wes- 
selburen (i) ; 26 Rechtsanwälte. 
. Unter Ob.-Aufsicht der Ob.- 
Staats - Anwaltschaft: Straf- 
gefängnis Glückstadt (400 männl. u. 
200 weibl. Gefangnb- u. Haftge- 
fangene, 58 Isolierzellen). 

X. Prov. Hannover. 

38424,87 qkm, 2 120 168 Einw., 
55,2 Einw. auf x qkm. Zuwachs seit 
X875: X02775 Pers., Auswanderung 
x88o : 7371 Pers. Viehbestand : 19X 027 
Pferde, 893 856 Rinder, 1 857 080 Scha- 
fe, 5106x4 Schweine, 17^0163 Zieg^en. 
Hannover: 122843 Emw. 

A. Ob.-PrSs.: Wirkl. Geh. R. 
V. Leipziger (2x oooUK, Dw.). Stellv.: 
Landdrost v, Cranach. Beigegeben : 
2 Reg. -Räte (6000 — 4200 Jd^y i 
Reg.-Ass. 

Unter Leitung bezw. Ob.-Aufsicht 
des Ob.-Präs. : /. Prov. -Schul- 
Kollegium^ Hannover. Präs.: 
Ob.-Präs. Dir.: Ob.-Reg.-R. -ßa«- 
tenberg (900 Jk im Nel^namt). 5 
Mitglieder (Schulräte u. Justitiar 6000 
bis 4200 «Ä). Ressort: 21 Gymna- 
sien: Aurich CDx. Draegerjf Celle 
(Dr. Ebeling), Clausthal (Jyx. Lati- 
mannjy Emden ^Dr. Schwecken- 
dieckjy Göttingen ^Dr. Hampke)^ 
Hameln ^Dr. Regel) ^ Hannover 
Lyc. I. f^Dr. Capelle), Lyc. H. (T>x, 
Wiedasck), Kais. Wilhelms- (Yir. 
WachsmuihJi Hildesheim, ev. ^Dr. 
Hoche), kath. (Kirckhoff) , Ilfeld 
(Dr. Schimmelp/engJ y IjeetfQuappJ, 
Ltngen ^Dr. LüHgert)^ Lüneburg 
(Haagejf Meppen, kath. (vacat), Nor- 
den (Dr. MünnichJ, Osnabrück, kath. 
(Dr. Bohle), ev. (Runge), Stade (Dr. 



Koppin), "Verden (Frey lag); 11 Real- 
g3rmnasien, 2 Prog3rmnasien, 11 Real- 
progymnasien, 6 andere höhere Lehr- 
anstalten, 9 ev., X kath. Schullehrer- 
seminarien, 3 Präparandenanstalten. 
//. Med. -Kollegium, Hannover. 
Präs. : Ob.-Präs.; Stellv.: Landdrost 
V. Cranach. 5 Mitglieder (6000 bis 
4200 Jk bezw. 1200 — 600 Jk i. Neben- 
amt). ///. Gen.-Kommission^ 
Hannover, für die Ablösungen, Ge- 
meinheitsteilungen u. Zusanunenle- 
gungen in den Prov. Hannover u. 
Schleswig-Holstein, a. Kollegium. 
Gen.-Kommiss. Vra&.'. Fasienau{(t)^oo 
Ji), 7 Räte (6000 — 4200 Ji) ; b. 34 
Ökonomie - Kommiss. IV. Pr ov,- 
Sieuer -Direktion, Hannover, 
für Hannover, Schaumbui^- Lippe, 
Teile von Oldenbiu^, Hambiu-^, 
Bremen. Prov. - Steuer - Dir. : 
Wirkl. Geh. Ob.-Fin.-R. Sabartk 
(10500UII, Dw.), 6 Räte (6900—4200 
Jk). Ressort: 2 Erbschafbsteuer- 
Ämter u. Stempel-Fiskalate, 6 Haupt- 
Steuer-Ämter. V. Fin am-Direk- 
iion, Hannover. Präs.: LenH 
(xo 500^, Dw. bezw. Mietsentschäd.). 
Abtlgn. für direkte Steuern (I), fUr 
Domänen (H), für Forsten (HI), für 
Verwltg. dö- vorm. Hannov. Landes- 
schulden (IV) (letztere wird vom Prä- 
sidium wahrgenommen). 2 Ob.-Reg.- 
Räte, 2 Ob.-Forstmstr. als I^irigtn. 
(je 6900 UK), X5 Räte, x6 Fortmstr. 
(6000—3600 UK). Ressort der Ab- 
tlg. I: 39 Kataster -Kontrolleure, 
3 Steuerkassen in den 3 Hauptkaasen- 
bezirken Hannover (44), Lünebtu]g 
(45), Osnabrück (27 Kassen); der 
Abt lg. H: die Domänen im Land- 
drosteibezirke Hannover: 25, Hlldes- 
heim: 42, Lünebui^: 2x, Aurich: 
78, Domänenplätze an verschiedenen 
Orten, Domänenkassen in den Di- 
strikten der Bezirks-Haupt-Kassen 
Hannover (29), Lüneburg (24), Os- 
nabrück (13 Kassen), Bad Rehburg, 
Seebad Nordemey, Regulierung des 
ostfries. Moorwesens; der Abtlg. 
HI: 2 Ob.-Forstmeister-Bez. mit 16 
Forstmeister-Bez. u. 105 " Ob.-För- 
stereien, Forst-Plan- Kammer Han- 
nover. Weiteres Ressort: Hof- 
u. Zivil-Diener- Witwen-Kasse Han- 



Hannover 



PrenTsen 



Hannover 



"3 



VI. Landdrosteien, 1. Land- 
drostei Hannover. 5782,95 qkm, 
462 099 Einw. Landdrost:r/. Cra- 
nach (9300 Jk^ Dw.). Stellv. : Geh. 
Reg.-R. V. Jacobi (6600 Ms, x Räte 
(6000 — 4200 ./Ä), 4 techn. Mitglieder. 
Ressort: 7 Kreise: Diepholz (3) 
(v, Denicke A. H.y/, Hameln (3) 
(Meyer), Hannover, Stadt (Stadt- 
dir. HalienhoffJ u. Land (3) (v. Lin^ 
singen), Hoya (3) (Goeschen) , Nien- 
burg A) (Meister), Wennigsen (3) 
(Dr. Bening)^ mit der eingeklam- 
merten Zahl Ämter (Klreishauptmann 
u. Amtshauptmann 4800 — 3600 Ji). 
Poliz.-Direktion Hannover, Poliz.- 
Präs. : V. Brandt (6000 ji, Dw.), 

LKr.-Physici, 7 Kr. -Wundärzte, i 
epartements-, 6 Kreistierärzte, 8 
Kr. -Baubeamte, 2 Bürgermstr. in den 
Städten mit über 10 000 Einw. : Han- 
nover, Hameln (10924 Einw.), 2 
Handelskammern, Tierarznei-Schule 
Hannover, Bau- u. Gewerkschule 
Nienburg. 2. Landdrostei Hildes- 
heim. 5118,58 qkm, 432694 Einw. 
Hildesheim: 25887 Einw. Land- 
drost: T)v. Schultz. Stellv.: Reg.- 
R. Droge, 5 Räte, 4 techn. Mit- 
glieder. Ressort: 7 Kreise: Einbeck 
(3) (Fachtmann) , Göttingen (3) 
(Dieterichs) , Hildesheim (2) (Hesse), 
Liebenburg (3) (Thon), Marienburg 
in Hildesheim (3) (Rose), Osterode 
in Duderstadt (3) (v. Oven), Zeller- 
feld (3) (Grahn A. H J mit der ein- 
geklammerten Zahl Ämter, Poliz.- 
Behörde Göttingen, 4 Kr.-Physici, 6 
Kr. -Wundärzte, i Departs.- u. 5 Kir.- 
Tierärzte, 9 Kr. -Baubeamte, 3 Bür- 
germstr. in den Städten mit über 
10 000 Einw.: Goslar (10 791 Einw.), 
'Göttingen (19 963 Einw.), Hildesheim, 
3 Handelskammern, i landwirtschaftl. 
Schule , Schrötersche Webeschule 
Einbeck, Technikum (höhere Fach- 
schule für Maschinentechnik) Ein- 
beck, Legge - Inspektion GÖttingen 
für Hannover, Hildesheim, Lüneburg, 
Musterbleiche Solingen. 3. Land- 
drostei Lüneburg. 11514,68 qkm, 
401339 Einw. Lüneburg: 19034 
Einw. Landdrost: Schrader. 
Stellv.: Reg.-R. Moeller, 4 Räte, 4 
techn. Mitglieder. Ressort: 7 Kreise: 
Celle (3) (Frank), Dannenberg (3) 

Kleines Staatshandbuch. 



(Albers), Fallingbostel (4) (Hoppen- 
siedt), Gifhom (4) ^Dr. Mejer), 
Harburg (3) (v. d. Osten), Lüneburg 

(2) ^Frhr. v, Hammerstein-Equord) , 
Ülzen (2) (v. MassowJ mit der ein- 
geklammerten Zahl Ämter, 7 Kr.- 
Physici, 7 Kr. -Wundärzte, i Departs. - 
u. 5 Kr. -Tierärzte, 9 Kr.-Baubeamte, 
Poliz.-Behörde Celle, 3 Bürgermstr. 
in den Städten mit über 10 000 
Einw.: Lünebiurg, Celle (18 100 
Einw.), Harburg (19 071 Einw.), i 
Handelskammer Lüneburg, i Hafen- 
Amt, I Seemanns- Amt bezw. Muste- 
rungs-Behörde, Strand- Amt Harburg. 
4. Landdrostei Stade. 6694,36 qkm, 
322249 Einw. Stade: 9700 Einw. 
Landdrost: Küster. Stellv. : Reg. - 
R. V. Moeller, 4 Räte, 3 techn. Mit- 
glieder. Ressort: 8 Kreise: Lehe 

(3) (Düesberg) , Neuhaus a. d. Oste 
(2) (Eisendecher) , Osterholz (3) 
(Framius) , Ottemdorf (Stadt u. 
Amt) (Sosimann) , Rotenburg (2) 
(Lüder), Stader Geestkreis (3) in 
Himmelpforten (Goetze) , Stader 
Marschkreis (2) in Freiburg (Voigts), 
Verden (2) (Röscher)^ mit der einge- 
klammerten Zahl Ämter, 8 I^.- 
Physici^Kr.-Wimdärzte, i Departs.-, 

6 Kr. -Tierärzte, 9 Kr.-Baubeamte, 

2 Handelskammern, i Hafenamt, 

3 SchiflFahrte - Prüf. - Kommission en , 

7 Seemanns-Ämter bezw. Musterungs- 
behörden, i Navigationsschule, 3 
Navigationsvorschulen, 9 Strandäm- 
ter. 5. Landdrostei Osnabrück. 
6205, 54 qkm, 290135 Einw. Osna- 
brück: 32812 Einw. Landdrost: 
Gehrmann. Stellv. : Geh. Reg.-R. 
Schäfer, 5 Räte, 3 techn. Mitglieder. 
Ressort: 5 Kreise: Bersenbrück (2) 
(Fuhrmann) , Lingen (4) (Linde- 
mann), Melle (2) (v. Wehrs), Mep- 
pen (4) (B'ödiker), Osnabrück (2) 
(Grote) mit der eingeklammerten 
ZahlÄjnter, 5 Kr.-Physici, 5 Kr.- 
Wundärzte, i Departs.-, 3 Kr.-Tier- 
ärzte, 6 Kj-.-Baubeamte, i Bürger- 
meister in der Stadt mit über 10 000 
Einw. : Osnabrück, i Handelskam- 
mer, Legge-Inspektion Bramsche für 
Osnabrück, i Strandamt. 6. Land- 
drostei Aurich. 3 108,76 qkm, 211 652 
Einw. Aurich: 5390 Einw. Land- 
drost: v.Zakrzewski. Stellv.: Reg.- 



114 



Hannover 



Preufsen 



Hannover 



R. Reinicky 3 Räte, 3 techn. Mit- 
glieder. Ressort: 3 I&eise: Aunch 
(3) (Neuperi), Emden (2) (v. Wey- 
he)y Leer (3) (MeyerJ^ mit der ein- 
geklammerten Zahl Ämter, 3 Bj-.- 
Physici, 3 Kr. -Wundärzte, i Depar- 
tements- u. 2 Kr. -Tierärzte, 7 Kr.- 
Bau-Beamte, 8 Deich- u. Sielämter, 
2 Bürgermstr. in den Städten mit 
über 10 000 Einw. : Emden (13667 
Einw.), Leer (X0074 Einw.), i Han- 
delskammer, Direktion der Ems- 
Lots-Gesellschaft Emden, 2 Hafen- 
Ämter, 8 Schiffahrts-Priif.-Kommis- 
sionen, 12 Seemanns-Ämter bezw. 
Musterungs- Behörden, 4 Navigations- 
schulen, 5 Navigationsvorschulen, 10 
Strandämter, Taubstummen - Anstalt 
Emden. VII. Ko nst'stortal-Be- 
hörden ressortieren in bezug auf 
Kirchen- u. Schulsachen vom Ob.- 
Präs., in bezug auf innere kirchl. 
Angelegenheiten vom Landes-Kon- 
sistorium, s. d. 1. evang.-lttth. and 
refoffiierte. i.KonsistoriumHan- 
nover für die Landdrosteien Han- 
nover, Lüneburg, Hildesheim. Kon- 
sistorial-Dir. : Baedeker (8100 Mi). 
12 Mitglieder; Kön. u. Giäfl. Kon- 
sistorium zu Neustadt unter dem 
Hohenstein, Kr. - Schulinspektoren, 
6 Gen.-, 71 Spez.-Superintendenten, 
Prediger - Seminar Hannover. 2. 
Kloster Lokkum übt Konsi- 
storialrechte im Stiftsbez. 
Abt: Ob.-Konsist.-R. Dr. Gerhard 
Uhlhorn. Prediger-Seminar mit dem 
lüoster verbunden. 3. Konsisto- 
rium Stade für die Herzogtümer 
Bremen u. Verden. Dir. : Ld.-Ger.- 
Präs. V. Müller (600 Jk im Neben- 
amt), 5 Mitglieder; Kr. -Schulinspek- 
toren, I Gen.-, 17 Spez.-Superinten- 
denten. 4. Osnabrück für das 
Fürstentum Osnabrück, die Mark- 
grafschaft Lingen, das Herzogtum 
Arenberg-M^pen. Vors. : Reg.-R. 
Heydenreich (600 Jk im Nebenamt), 
4 Mitglieder; Kr.-Schulinspektoren, 
6 Superintendenten. 5. Aurich für 
das Fürstentum Ostfriesland, Harlin- 
gerland u. Stadt Wilhelmshaven, 
Dir. : Ld.-Ger.-R. Brandts (600 Jk 
im Nebenamt) 4 Mitglieder; Kr.- 
Schulinspektoren, 2 Gren.-, 18 Spez.- 
Superintendenten. 6. Otterndorf 



für das Land Hadeln. Landesherr- 
liches Mitgl. : Kr.-Hptm. Sosintann 
(600 Jk im Nebenamt), 2 geistl. u. 
ß stand. Assessoren; i &.-Schul- 
mspektor, 2 Superintendenten. 7. 
Ob.-Kirchenrat der Grafschaft 
Bentheim, Nordhom. Dir. : Ob.- 
Ger.-R. z. D. Menschen (600 Jk im 
Nebenamt), 3 Mitglieder. 2. katho- 
lische. I. Konsistorium Hil- 
desheim. Dir.: Ob.-Konsist.-R. 
Dr. Werner (6600 Ji), 2 Mitglieder ; 
Kr. - Schulinspektoren . 2 . Osna- 
brück. Vorsitz. : Konsist. -R. Wüste' 
feldi (5100 UK), 2 Mitglieder; Kr.- 
Schul-Inspektoren. VIII. Kloster- 
Verwalt. , Stifter u, Klöster, 
1. Kloster-Kammer Hannover, ver- 
waltet das von vormal. Klöstern pp. 
herrührende Vermögen, als pia causa, 
für Kirchen- u. Unterrichtszwecke 
(2 168000 ./Ä). Dir.: Sauerhering. 
3 ordentl. u. 4 aufserord. Mitglieder. 
Ressort: 8 Klosterämter u. Kloster- 
rezepturen, Kloster- u. Stiftsforsten, 
8 Damenstifter u. Klöster. 2. Klo- 
ster Lokkum u. 10 Damenstifter, 
welche nicht von der Klosterkammer 
verwaltet werden. IX. Weiteres 
unmitielb. Ressort des Ob.- 
Pr äs.: 1 . Verwltgs. - Kommission 
Hannover, für das mit Beschlag be- 
legte Vermögen des Königs Georg. 
Vorsitz. : Ob.-Präs. 2. Eichungs-In- 
spektion für Hannover u. Schaum- 
biu-g-Lippe, Eich.-Insp. : Dr. v. Quin- 
tuS'Icilius (2700 Jtk^, Eichungs-Amt 
Hannover u. 50 Gemeinde-Eichungs- 
Ämter; 3. Kommission für das Amts- 
blatt i. Hannover, Dirgt. : Ob. -Reg. - 
R. Rautenberg; 4. Meliorations- 
Angelegenheiten in der Prov. ; 5.. 
Gew.-R. Ecker (3600 ^Ä) (§ 139 b d. 
Gew.-Ordn.); 6. i Seeamt; 7. Schutz- 
pocken -Impf- Anstalt Hannover ; 8. 
Sraf-Anst. Celle (574 männl. Zucht»' 
hausgef., 48 Einzelzellen, 206 Schlaf- 
zellen), Bez. -Gefängnis Hameln (450 
männl. Gefängnisstrafgef., 92 Einzel- 
zellen, 230 Schlafzellen), Straf-Anst. 
Lingen (400 weibl. Zuchthaus- u. 
Geföngfnisgef., 69 Einzelzellen, 174 
eiserne Schlafzellen), Lüneburg (300 
männl. Zuchthausgef., 87 Einzelzellen, 
1 96 Schlafeellen) . X. Deputation 
für das Heintatwesen in der 



Hannover 



Prenfsea 



Hannover 



"5 



Prov. Hannover: 2 vom Staate 
ernannte, 3 von den Prov.-Vertret. 
ge-vi^hlte Mitglieder, gleiche Zahl 
Stellv. Vorsitz.: Greh. Reg.-R. v. 
yacobi (600 Jk im Nebenamt. XI. 
Renfenbanh für Prov. Sachsen 
Vi. Hannover, Magdebui^ s. Prov. 
Sachsen. XII. Pr ovimialsiän d. 
Verwali. Kön. Kommissar: 
Ob.-Präs. Stand. Verw.-Ausschufe, 
Landes-Direktorium Hannover. Lds.- 
Dir: v. Bennigsen R. T. A. H., 2 
Schatzräte, 2 Ob.-Wegebautechniker, 
I Prov.-Forstmstr. Ressort: Stand. 
Chaussee- u. Landstrars.-Bauverwal-> 
tung, Lds.-Kredit-Anst. Hannover, 
3 Lnren- Anstalten, 3 Taubstummen- 
Anstalten, I Blinden- Anstalt, 3 He- 
bammenlehr- u. Entbind. -Anstalten, 
Ackerbauschule Ebstorf, Werkhaus 
Moringen (730 männl. Gref., 5 Einzel- 
zellen, 6 Strafeellen), Korrektions- u. 
Landarmen - Anst. Himmelsthür b. 
Hildesheim (loo Korrigfendinnen u. 
50 weibl. Arme), Korrektionsanstalt 
Wunstorf (350 Korrigenden) mitLand- 
armenanst., Fürsorge für die Erziehung 
verwahrloster Kinder durch Unter- 
bringung in rechtl. Familien oder in 
8 Rettungshäusem. XIII. Land' 
Schäften zur Wahrnehmung aus- 
schließlich kommunaler Angelegen- 
heiten, Verwaltung des landschaftl. 
Vermögens, von Stiftungen etc., x. 
für die Fürstentümer Calenberg, Göt- 
tingen, Grubenhagen in Hannover; 
2. für die Grafschaften Hoya, Diep- 
holz in Nienburg ; 3. für das Fürsten- 
tum Hildesheim, Hildesheim; 4. für 
das Fürstentum Lüneburg, Celle; 5. 
für die Herzogtümer Bremen u. 
Verden, Stade ; 6. für das Fürstentum 
Osnabrück, Osnabrück; 7. für das 
Fürstentum Ostfriesland , Aurich. 
XIV. Vereinigte landschaftl. 
Brandkasse ^ Hannover. Ost' 
fries. Brand- Versich.' Anst., 
Aurich, für Ostfriesland u. das Har- 
linger Land. XV. Riiiersch afi l. 
Kr edit -Vereine in i. Hannover 
für die Fürstentümer Calenberg, 
Grubenhagen, Hildesheira; 2. Celle 
für die Ritterschaft des Herzog- 
tums Lüneburg; 3. Stade für die 
Herzogtümer Bremen u. das Land 
Hadehi. 



B. Evang.-lttth.Landes-Kon- 
sistoriam für Hannover, Hanno- 
ver, ressortiert v. Kultusministerium. 
Präs. : Staatsmin. a. D. Dr. Lichten- 
berg {10 $00 Ji)\ dordentl. u. 11 aufser- 
ordenü. Mitglieder. Ressort: Kom^ 
missionen zur Abhaltung der theol. 
Prüfungen, Verwaltung des Emeri- 
tierungsfonds, die Spez. - Konsisto- 
rien, s. d. 

C. UaiversitSt Göttingea, 
Georg -August -Univ. Gegr. 1737. 



Etat: 939713 ^, Staatszuschufs : 
28z 275 Jk, aus Stiftungen pp. 59047z 
Ji kur.: Geh. Reg.-R. Dr. v. 



IVamstedt. Prorektor: i. Sept. 
1882/83 J/<?;>r. Fakultäten: Theo- 
logische : Ordentl. Prof. : Wiesinger, 
Wagenmann, Ritschi, Reuter, 
Schultz, Knoke ; Aufeerord. Prof.: 
Lünemann, Duhnt, Wendt ; Juristi- 
sche : Ordentl. Prof. : Thöl, v. Jhe- 
ring, Mejer, Dave H. H., Ziebarth, 
Frensdorff, John, Hartmann, v. 
Bar,' Aufserord. Prof. : Wolff, Leon- 
hard; Priv.-Doz. : Sichel; Medizi- 
nische: Ordentl. Prof.: Baum, 
Henle, Hasse, Meifsner, Schwartz, 
Ludw. Meyer, Leber, Ebstein, 
Marmi, König, Orth; AuIserordentL 
Prof. : Herbst, Krause, Lohmeyer, 
Husemann, Rosenbach, Eichhorst f 
Priv. - Doz. : Wiese, Hartwig, v. 
Brunn, Deutschmann, Bmrkner, 
Flügge, Damsch ; Philosophische : 
Ordentl. Prof. : Weber, Hanssen, 
V, Leutsch, Bertheau, H. F. Wüsten- 
feld, Wieseler, W. Müller, Sauppe, 
Griepenkerl, Stern, Schering, de 
Lagarde , Baumann , Drechsler, 
Henneberg, Ehlers, Hübner, Wil- 
manns , Schwarz, Klein, Dil- 
they, Volquardsen, Gr. z. Solms- 
Laubach, Reinke, Wagner, v. Koe- 
nen, G. E. Müller, VoUmöller, 
Weiland, Rieche, Kielhorn, v, 
Kluckhohn (von Ostern 1883 ab) ; 
Prof. hon. : Soetbeer; Aufeerord. 
Prof. : Baedeker, Krüger, Klinker- 
fues, V. Uslar, Enneper, Tollens, 
Sieindorff, Goedeke, Esser, Fick, 
Peipers , Rehnisch , Schmarsow, 
Napier; Priv.-Doz.: 7h. Wüsten- 
feld, Wilken, Fesca, Bemheim, 
Falkenberg, Gilbert, Krümmet, 
Bechtel, Polstorff, Eggert, Sarto- 

8* 



ki6 



Hannover 



Preafsen 



Hannover 



rius V. IValterskausen^ Andresen, 
Bruns, Haupt, Berihold, Buchka, 
Brock, V. Mangoldt , Hurwitz, 
Milchhö/er, Hamann, Schröder; 
Lehrer der Künste: Schweppe 
(Reiten), HilU (Musik), Peters 
(Zeichnen), Grüneklee (Fechten), 
H'öltzke (Tanzen). Institute, An- 
stalten, Sammlungen (374534 
Jdi) : 4 Seminarien, Bibliothek, Ob.- 
Bibliothekar : Prof. Dr. Wilmanns, 
4 Kliniken, Univ. -Reitbahn, Tier- 
arznei - Instit. ; Landwirtschaft!. 
Inst it. Dir.: Prof. Dr. Drechsler. 
Frequenz: Sommersemester 1872: 
871 , 1882 : 1083 ; Wintersemester 
1882/83 : 1063 Studierende. 

D.Prttf.'Kommissionen, Göt- 
tingen, ressortieren v. Kultusministe- 
rium (4620 Jü) : für Ärzte, Zahn- 
ärzte, Apotheker; die Kandidaten 
des höheren Schularats, wissenschaftl. 
Staatsprüfung der Kandidaten des 
geistl. Amts, Hannover u. Emden; 
zur Prüfung der Lehrer der Land- 
wirtschaft, Göttingen. 

£. Techn. Hochschule, Han- 
nover. Eröffnet 1847, zur höheren Aus- 
bildung für den techn. Beruf im Staats- 
u.Gemeindedienst, wie im industriellen 
Leben. Gesamte Ausgabesimime 
251000 Jk', Durchschnittsbesoldung 
der Professoren 5000 Jk Ressort, 
vom Kultusmin. Kön. Kommiss.: 
Ob.-Präs. R e k t o r : seit I . Juli 1883 
Geh. Reg. -R. Prof. Launhardt 
Abtlgn. I. für Architektur: 
Prof: Debo, (Vorsteher) Hase, 
Köhler, Schuck, Schröder, Engel- 
hard, Maler Blanche u. Küster; 
Doz. : Stier, Engelke, Dr. Müller, 
Kolde; Priv.-Doz.: Haupt, Geb; 
n. für Bau-Ingenieurwesen: 
Prof. : LaunharcU , Garbe , Dole- 
zalek , (Vorsteher) Dr. Jordan; 
Doz. : Merling, Barkhausen; Priv.- 
Doz. : Gerke, Petzold; III. für 
Maschinen - Ingenieurwesen: 
Prof. : Rühlmann, Fischer, (Vor- 
steher) Riehn, Frank; Priv.-Doz. : 
Frese, Schattier; IV. für ehem. - 
techn. "Wissenschaften: Prof.: 
Dr. Heeren, Dr. v. Quintus-Icilius, 
Dr. Kraut, Ulrich; Doz.: Prof. 
Dr. Post; V. für allgemeine 



Wissenschaften, insbesondere 
für Mathematik u. Naturwis- 
senschaften: Prof.: Bruns, Dr. 
Bessell, Keck, (Vorsteher) Dr. Kie- 
pert, Dr. He/s; Doz.: Dr. Fehler, 
Dr. Ad. Meyer, Dr. Scharfer; 
Priv. - Doz. : Romtnel. Neben der 
Technischen Hochschule besteht eine 
besondere technische Prüfung's- 
Kommission für die erste Staats- 
prüfung im Bau- und Maschinen- 
fache. 

F. Ob.-Bergant Claasthal 
für Hannover, Schleswig-Holstein u. 
den Reg.-Bez. Kassel. Präsidium: 
Berghphn. Achenbach (10500 ^); 
5 Ob. -Berg-Räte (6000—4200 J^. 
Ressort: 6 Berginspektionen, i Berg- 
faktorei, 7 Hüttenämter, Preufe. u. 
Braunschweig. Kommunion-Verwal- 
tung am R^melsberge, 3 Berg^re- 
vierbeamte, vereinigte Berg-Akade- 
mie u. Berg-Schule Clausthal, Dir. : 
Berg-R. Dr. v. Groddeck (4200 Jtl) ; 
Kommission für die Prüfung der 
Bergbau-Beflissenen zu Berg-Refe- 
rendarien, Clausthal. Ob. -Bera- 
amt Halle a. d. S., s. Prov. Sach- 
sen. I Bergrevierbeamter. O b. - 
Bergamt Dortmund, s. West- 
falen. I Berg-Inspektion, x Berg- 
Revier-Beamter. 

G. Eisenbahn-Behörden. 1. 
Eisenb.-Kommlssariat Beriin s. Bran- 
denburg, für die Privatbahnen. 2. 
Eisenb.- Direktion Hannover. Im 
Betriebe eigene: 1872,44 km, ge- 
pachtet: 198,72 km, verpachtet 16,94 
km, im Bau 43,46 km. Eisenb. - 
Direktions-Präs.: v. Sckmer-^ 
feld (Z0500 «Ä). 2 AbÜgs.-Dirgtn. 
(je 6900 MH), ^ Mitglieder (6000 bis 
4200 Jd), Hilfsarbeiter, techn. u. 
Verwaltungsbeamte. Eisenb. -Be- 
triebsämter x. (Hannover-Rheine) 
Hannover. 353,82 km. Betriebs- 
Dir. : Koch (5x00 JK)j; 2. (Hannover- 
Altenbeken) Hannover. 260,77 
km. Betriebs - Dir. : Beckmann. 
3. Harburg. 297,16 km. Be- 
triebs-Dir. : Goehle; 4. Bremen. 
178,18 km. Betriebs-Dir. : Wittich. 
3.Wilhelfflshaven-01denb«rgerBahn, 
52,^7 km. Preufe. Eigentum, von 
Oldenbiu^ verwaltet. Rreufe. Kom- 
missar: Vrias. V. Schmerfeld^ 



Hannover 



Prenfsen 



Hannover 



117 



H. 29 Preafs. Post-Direk- 
toren: Aurich O. (Soihenjy Celle r. 
2. Hv, ("Mi'rowJ Clausthal Brs. ("/iei- 
necke), Einbeck, Brs. (Wolde), Em- 
den 1. 2. 0. (Albrecht) t Greestemündd 
B. (Schweiger) y Göttingen i. 2. Brs. 
(Schniiger), Goslar Brs. (Schulize)^ 
Hameln i. 2. Hv. (Proffen)y Han- 
nover I. 8. Hv. (Dumzlaff)^ Bahn- 
P.-Amt 16 (Möller) , Hannover- 
Linden Hv. (Krahtnann) ^ Münden 
Brs. (Gagzow)f Harburg H. (Elsä- 
(ser)j Hildesheim Hv. (Friedrichs) j 
Leer i. 2. 3. O. (Prael), Lingen O. 
(Krause) y Lüneburg i. 2. H. (Koch), 
MeUe O. (Straub), Nienburg Hv. 
(Pinkenburg), Norden O. (Walck- 
hoff), Northeim Brs. ( Aller shausen) , 
Osnabrück O. (Techen) , Osterode 
a. Harz Brs. (Ldncke), Peine Hv. 
(Straufs), Stade H. (Sauerhering), 
Ülzen Hv. (Heideprim) , Verden 
B, (Winfsell), WUhelmshaven O. 
(Kühne) ressortieren von den Kais. 
Ob.-Post-Direktionen Braunschweig 
(Brs.), Bremen (B.), Hannover (Hv.), 
Hamburg (H.), Oldenburg (O.). 

L 2 Prcufs. Telegraphen- 
Direktoren: Emden O. (Hof- 
meister), Hannover Hv. (Jaite) 
ressortieren von den Kais. Ob.-Post- 
Direktionen Hannover (Hv.) u. Ol- 
denburg (O.). 

K.Ob.-Landes*Gericht Celle 
für den gröfsten Teil von Hannover 
u. einen Teil des Reg.-Bez Kassel. 
2 145 008 Ger. - Eingesessene, femer 
für das waldeckische Amtsger. Pyr- 
mont, 7971 Grer.-Eingesessene, u. den 
grösseren Teil v. Lippe - Detmold, 
119 439 G«r.-Eingesessene, führt als 
solches den Titrf: Königl. Preafs. 
Ob. -Landesger. für das Fttrstentnm 
lippe. Präs.: Dr. Kühne (14000 
Jk, Mietsentschäd.), 2 Senats-Präs. 
(9900—7500 «Ä), 15 Ob.-Ldsger.- 
Räte (6600 — 4800 «4i). Ob,-Staats- 
anwalt: Stellmacher (8700 *Ä), 
X Staatsanw. (3600 J^', 18 Rechts- 
anwälte. 1. Landgericht Aarich. 
211 652 Ger.-Eingesessene. Präs.: 
Noetel (8700 vÄ). I Dir. (5700 JÜ), 
6 Landrichter (6000 — 2400 Jk). i. 
Staatsanw.: Schulze (5700 Jt), 
X Staatsanw. (3600 Jk). 9 Amts- 
gerichte: Aurich (3), Berum (i), 



Emden (3), Esens (i) , Leer (4), 
Norden (2), Weener (2), Wilhelms- 
haven (i), Wittmund (2) (Amtsrich- 
ter 6000 — 2400 Jk) ; 16 Rechtsanw. 
2. Landger. Göttinnen. 236847 Ger.- 
Eingesessene. Präs. : Röscher. 2 
Dir., 7 Landrichter, x. Staatsanw. : 
Galli, x Staatsanw. 12 Amtsge- 
richte: Duderstadt (2), Einbeck (2), 
Gieboldehausen (2), Göttingen (4), 
Herzberg (2), Moringen (i), Münden 
(2), Northeim (2), Osterode a. H. 
(3), Reinhausen (2), Uslar (2), Zeller- 
feld (2) ; 22 Rechtsanw. 3. Landger. 
Hannover. 370037 Ger.-Eingesessene. 
Präs.: Erck. 4 Dir., 18 Landrich- 
ter. X. Staatsanw.: Lodemann, 
3 Staatsanw. 15 Amtsgerichte: 
Burgfwedel (i), Calenberg (i), Cop- 
penbrüg^e (i), Hameln (3), Hanno- 
ver (18), Lauenstein (i), Münder (i), 
Neustadt a. R. (3), Obemkirchen (i), 
Oldendorf (i), Polle (i), Rinteln (i), 
Rodenberg (x), Springe (x), Wennig- 
sen (2) ; 60 Rechtsanw. Unter Auf- 
sicht der Staatsanwaltschaft: 
Zellengefängnis zu Hannover (Unter- 
suchungshaft, Gefängnis- u. Haftstra- 
fen ; 300 Einzelzellen, 31 Räume für 
93 Gefangene mit nächu. Isolierung). 
4. Landger. Lüneburg. 252 192 Ger^- 
Eingesessene. Präs.: Busch. 2 
Dir., 7 Landrichter, i. Staatsanw.: 
Uhde, I Staatsanw. 12 Amtsge- 
richte: Bergen (i), Bleckede (i), 
Celle (4), Dannenberg (2), Isenhagen 
(2), Lüchow (3), Lüneburg (3), Me- 
dingen (i), Neuhaus in Lauenburg 
(x), Soltau (2), Ülzen (3), Winsen 
a. d. Luhe (2) ; 24 Rechtsanw. 5. 
Landger. Hildesheim. 240545 Ger.- 
Eingesessene. Präs.: Geh. Ob.- 
Just.-R. Dr. Siruckmann. x Dir., 
7 Landrichter. i. Staatsa-nw. : 
Conring, x Staatsanw. xi Amts- 
gerichte: Alfeld (2), Bockenem 
(2), Burgdorf (2), Elze (2), Fallers- 
leben (i), Gifhom (2), Goslar (2), 
Hildesheim (5), Liebenburg (2), Mei- 
nersen (i), Peine (2); 25 Rechtsanw. 
6. Landger. Osnabrück. 31 x 697 Grer.- 
Eingesessene. Präs.: Böhmer. 2 
Dir., 8 Landrichter, x. Staatsanw.: 
Trepiin, i Staatsanw. x6 Amts- 
gerichte: Bentheim (i), Bersen- 
brück (x), Diepholz (2), Froren (i). 



ii8 



Westfalen 



Prenfsen 



West£alefl 



Fürstenau (i), Iburg (2), Lingen (2), 
Malg^en (x), Melle (2), Meppen 
(2), Neuenhaus (2), Osnabrück (6), 
Papenburg (2) , Quackenbriick (i), 
Sögel (i), Witdage (2) ; 29 Rechts- 
anwälte. 7. Landger. Stade. 207931 
Gen-Eingesessene. 'P t lks.: v, Müller. 

1 Dir., 6 Landrichter, x. Staats- 
anwalt: Cludius. II Amts- 
gerichte: Bremervörde (2), Buxte- 
hude (2), Freibittg (2), Harburg (5), 
Jork (2), Neuhaus a. d. Oste (i), 
Osten (i), Ottemdorf (2), Stade (2), 
Tostedt (i), Zeven (i) ; 16 Rechtsanw. 
8. Landgericht Verden. 322 078 Ger.- 
Eingesessene. Präs. : v. d. Decken. 

2 Dir., 9 Landrichter, i. Staats- 
anwalt: Sporleder^ i Staatsanw. 
21 Amtsgerichte: Achim (2), 
Ahlden (i), Bassum (2), Blumenthal 
(i), Bruchhausen (i), Dorum (i), 
Geestemünde (3), Hagen (i), Hoya 
(2), Lehe (2), Lesum (i), Lilienthal 
(2) , Nienburg (2) , Osterholz (2), 
Rotenbiu-g (2), Stolzenau (2), Sulin- 
gen (i), Syke (2), Uchte (i), Verden 
(3), Walsrode (2); 16 Rechtsanw. 

L. Prcttfs. Beamten-Verein. 
Seit 1875 Jurist. Person. Zweck: 
Förderung der materiellen Interessen 
des Beamtenstandes. Mittel: Le- 
bens-, Kapital-, Leibrenten-, Kriegs-, 
Marineversicherung. Darlehnswesen 
namentlich zur Stellung von Dienst- 
kautionen. Direktion: Pr. Semm- 
ler, Dr. Liebrechi, Pojfpe. 

XI. Prov. Westfalen. 

20 194,91 qkm , 2 043 442 Ew. ; 
loi Ew. auf I qkm. Zuwachs seit 



1875 : 137 745 Pers. ; Auswanderung 
1880: 3095 Pers. Viehbestand: 118 073 
Pferde, 567 Q75Rmder, 484 151 Schafe, 
251840 Scnweine, 171243 Ziegen. 
Münster i. W. 40434 Ew. 

A. Ob. -Präs. (vacat) (21000«^, 
Dw.). Beigegeben: i Reg. -R. 
(5100 Jk)f I Reg. -Ass. 

Unter Leitung bezw. Ob.-Ai4&icht 
des Ob.-Präs. : 
/. Prov in z.-Sck ulko liegt u «» , 
Münster. Präs.: Ob.-Präs., Dir.: 
Reg.-Vize-Präs.z/.Z«>3^r»«a««A.H., 
6 Mitglieder (Schulräte u. Justitiar 



6000— 4200 «Ä). Ressort: 20 Gymna- 
sien;: Arnsberg (Dr. Scherer) , Atten- 
dorn (Dr. Brufskem)^ Bielefeld 
(Dr. Nielse AJ, Bochum (Dr. Brot- 
eher), Brilon (Dr. HüserJ, Burg- 
steinfurt (Rohdewald), Coesfeld (Dr. 
Hoff)y Dortmund (Dr. Döring)^ 
Gütersloh (Dr. Rothfuchs) ^ Hamm 
(Schmelzer)^ Herford (Dr. Bode), 
Höxter fPetri), Minden (Dr. Grau- 
ioff), Münster (vacat), Paderborn 
(Dr. Schmidt) ^ Recklinghausen (Dr. 
Hoelscher)y Rheine (Dr. GrosfeldJ, 
Soest (Dr. Goebel), Warburg (Dr. 
Hechelmann) ^ Warendorf (Dr. 
Gansz)y 10 Realgymnasien, 2 Pro- 
gymnasien, 4 Realprogymnasien, 
5 andre höhere Lehranstalten, 3 ev., 
5 kath. (darunter 2 für Lehrerinnen), 
I jüd. Schullehrerseminare, i parität. 
Praparandenanstalt. //. Med.-Kol- 
legiu m, Münster. Präs.: Ob.-Präs., 
Dir.: Reg. -Vize-Präs. v. Lieöer- 
mann A. H., 6 Mitglieder (6000— 
4200 Ji bez. 1200—600 Jk im Neben- 
amt). ///. Gen.- Kommission^ 
Münster, zur Regelung der g^tsherrl. 
u. bäuerl. Verh^tnisse, für die Ge- 
meinheitsteilungen u. Zusammen- 
legungen in Westfalen u. einem Teile 
der Rheinprov. a. Kollegium: 
G«n. - Kommiss. - Präs. v. Zschock 
(9300 «Ä), 6 Räte (6000 — 4200 Jt) \ 
b. 14 Spez. -Kommiss. IV. Prov.- 
Steuer-Direktion, Münster, für 
Westfalen, die Gra^haft Schaum- 
burg, Detmold u. Waldeck. Prov. - 
St euer- Dir.: Geh. Fin.-R. Schel- 
lenberg (10500 Ji, Dw.), 5 Räte 
(6900—4200 Ji). Ressort: 2 Erb- 
schaftssteueriimter u. Stempel - Fis- 
kalate, i Hauptzollamt, 7 Haupt- 
steueiämter. 

V. Regierungen. 1. Reg. -Bez. 
Mttnster, 7249,12 qkm, 470644 Ew. 
I. Präsidium. Präs.: Ob.-Präs., 
Vize-Präs. : v. Liebermann A. H. 
(9300 Jk)\ 2. Kollegium, Abtlgn. 
des Innern (I), für <Urekte Steuern, 
Domänen u. Forsten (H) ; 2 Ob.- 
Reg.-Räte als Dirgtn. (le 6900 Jk)^ 
12 Räte (6000—4200 Jk). Ressort 
der Abtlg. I: 11 Landratsämter: 
Ahaus (10) (Dr. Scheffer) , Beckum 
(6) (Dr. YThT.v.Möller-Lilienstem), 
Borken (12) (Buchholtz), Coesfeld (9) 



Westfalen 



Preufsea 



Westfalen 



119 



(v, Bdnntnghausen) f Lüdinghausen 
(9) (Gr. V. Wedel) y Münster, Stadt 
(Ob . -Bürgermstr. ^cheffer-Boichorsi 
H. H.) u. Land (8) (Hagen), Reck- 
linghausen (10) (v. Reitzensietn) y 
Steinfurt in Burgsteinfort (ii) (v. 
Basse) , Tecklenburg {14) (Roehrtg), 
Warendorf (6) (Frhr. v. Wrede- 
Melschede) mit der eingeklammerten 
Zahl Ämter. (Landrat 4800 — 3600 Mi) ; 
Kr.-Schulinspektoren, 10 Kr.-Physici, 
ioKr.-Wun(fer2te, iDeparts.-, jKr.- 
Tierärzte, 5 Kr. -Baubeamte, Ob.- 
Bürgermstr. der Hauptstadt Münster, 

1 Handelskammer, i landwirtschaftl. 
Schule, Zuchthaus Münster (437Zucht- 
hausg^fangene ^ 332 Isolierzellen), 
Filialgefangnis Münster (430 Gefan- 
gene) ; der Abtlg. H: 12 Kataster- 
Kontrolleure, 27 Steuerkassen, i Ob.- 
Försterei. 2. Reg. -Bez. Minden, 
52 53» 15 q^cni» 504657 Ew. Minden: 
17867 Ew. 1. Präsidium: Präs. 
V. Pilgrim R. T. (n 400 Jk, Dw. bez. 
Mietsentschäd.) ; 2. Kollegium: 
Abtlgn. des Innern (I), für direkte 
Steuern, Domänen u. Forsten (H); 

2 Ob.-Reg.-Räte, i Ob.-Forstmstr. 
als Dirgtn., 8 Räte, 2 Forstmstr. 
Ressort der Abtlg. I: 11 Land- 
ratsämter: Bielefeld, Stadt (Bürger- 
meister Bunnetnann) u. Land (4) 
(V. Diifurih), Büren (5) (Frhr. v. 
Oeynhausen), Halle (4) (Georg Gt. 
z. Vsenburg u. Büdingen- Phüipps- 
eich), Herford (6) (Dr. v. Borries), 
Höxter (7) (Frhr. v. Wolf-Metier- 
nich), Lübbecke (8) (v. Oheimb), 
Minden (7) (v. Oheimb R. T.;, 
Paderborn (4) (Jentzsch), Warburg 
(4) (v. Delius), Wiedenbrück (6) 
(vacat) mit der eingeklammerten Zahl 
Ämter ; Kr. - Schulinspektoren , 10 
Kr. - Phjrsici , 7 Kr. -Wundärzte , i 
Departs.-, 8 Kr. -Tierärzte, 5 Kr.- 
Baubeamte, i Deichverband, 4 
Bürgermeister in den Städten mit 
über 10 000 Ew.: Minden, Bielefeld 
(30679 Ew.), Herford (13596 Ew.), 
Paderborn (14689 Ew.), 2 Handels- 
kammern, I Landwirtschafts-Schule ; 
der Abtlg. H: 11 Kataster-Kon- 
trolleure, 25 Steuer-Kassen, 2 Do- 
mänen, Domänenverw. des Haus 
Büren^ch&xk Studienfonds, 3 Forst- 
mstr.-Bez. mit 11 Ob. -Förstereien. 



3. Reg.-Bez. Arnsberg, 7692,64 qkm, 
1068 141 Ew. Arnsberg: 6131 Ew. i. 
Präsidium: Präs. v. Rosen (11 400 
Jk, Dw. bez. Mietsentschädigung). 
2. Kollegium: Abtjlgn. des Innern 
(I), für Kirchen- u. S£^ulwesen (II), 
für direkte Steuern, Domänen u. For- 
sten (HI) ; 3 Ob.-Reg.-Räte, i Ob.- 
Forstmstr. als Dirgftn., 10 Räte, 2 
Forstmstr. Ressortdes Reg.-Präs.: 
der Gew.-R. (§ 139b d. Gew.-Ord.) ; 
der Abtlg. I: 16 Landratsärater : 
Altena (8) (Schntieding) , Arnsberg 
(5) (Frhr. v. Lilien-Echthausen), 
Bochum, Stadt (Ob. - Bürgermstr. 
Bollntann) u. Land (10) (Overweg) , 
Brilon (6) (Feder ath), Dortmund, 
Stadt (Ob. -Bürgermstr. Lindemann 
H. H.) u. Land (8) (v. d. Heyden- 
Rynsch), Hagen (10) (v.Hymtnen), 
Hamm (4) (Frhr. v. Vincke), Iser- 
lohn (4) (Lübbecke), Lippstadt (4) 
(Frhr. v. Werthern), Meschede (6) 
(Hammer), Olpe (6) (Freusberg), 
Siegen (8) (Keil), Soest (6) (v. 
Bockum -Dolffs) , Wittgenstein in 
Berleburg (5) (v. Schr'ötier) mit der 
eingeklammerten Zahl Ämter, 14 
Kr.-Physici, 12 Kr.-Wuftdärzte, i 
Departs.- u. 11 Kr. -Tierärzte, 8 Kr.- 
Baubeamte, i Dampfkessel-Revisor, 
12 Bürgermstr. in den Städten mit über 
10 000 Ew.: Bochum (33440 Ew.), 
Dortmund (66544 Ew.), Gelsen- 
kirchen (14 615 Ew.), Hagen (26295 
Ew.), Hamm (20783 Ew.), Horde 
(12458 Ew.), Iserlohn (186x1 Ew.), 
Lüdenscheid (11 024 Ew.), Schwelm 
(12227 Ew)., Siegen (15024 Ew.), 
Soest (13985 Ew.), Witten (21554 
Ew.), 9 Handelskammern, Zentral- 
Gefängnisanstalt Hamm (338 Unter- 
suchungs- u. Strafgefangene, 71 Iso- 
lierzellen); der Abtlg. II: Kr.- 
Schulinspektoren , Fachschule für 
Metall-Industrie Iserlohn; der Ab- 
teilung III: 17 Kataster- Kontrol- 
leure, 37 Steuer - Kassen, 2 Rent- 
ämter, 3 Forstmstr. -Bez. mit 8 Ob.- 
Förstereien. VL Kommissariat 
für die bischö/l. Vermögens- 
Verw. der Diözese Münster. 
Kommiss. : Reg.-R. Himly. VII. 
Rentenbank^x Westfalen, Rhein- 
prov., Hessen-Nassau : Münster. Dir.: 
Geh. Reg.-R. Reiche (750 Ji. im 



120 



Westfalen 



Prenfsen 



Westfalen 



Nebenamt). VIH, Weiteres un- 
m tttelb. Ressorides Ob.-Präs.: 
I. Direktion der Lippe - Schiffahrt, 
Münster; 2. Eichungs-Inspektion für 
die Prov., Dortmund. Eichungs-Insp.: 
Gew.-R. Osihues (2700^), Eichungs- 
amt Dortmund u. 56 Gemeinde- 
Eichungsämter; 3. Meliorations- 
Angelegenheiten; 4. die Fischerei- 
Angelegenheiten, Ob. - Fischmstr. : 
Bau-R. Michaelis; 5. Meliorations- 
Sozietät der Bocker Heide ; 6. Sozietät 
zur Regulierung der Gewässer an 
der Bokeler u. Mastholter Niederung ; 

7. Schutzpocken-Impfanstalt Münster ; 

8. V. Mellinsdie Stiftung zu Werl. 
(Verpflegung u. Erziehung armer 
Knaben in den Anstalten Ostuffeln 
(kath.) u. Westuffeln (ev.) u. in der 
Ackerbauschule zu Füchten a. Ruhr 
b. Neheim . ) IX. Deputation fü r 
das Heitnatwesen y Münster; 2 
vom Staate ernannte u. 3 vom Prov.- 
Landtage erwählte Mitglieder, eben- 
soviel Stellv. Vorsitz. : vacat (600.^ 
im Nebenamt). X. Provimial- 
st'dnd. Verw. Kgl. Kommiss. : 
Ob.-Präs. Provinzialständ. Verw.- 
Ausschufs. I stand. Syndikus. Res- 
sort : Prov. - Hilfskasse , Münster, 
Land-Armen- u. Korrigendenwesen 
mit dem Land-Armen- u. Arbeits- 
hause zu Benninghausen (250 — 300 
männl. u. weibl. Korrigenden, 100 
Landarme), ^ Irrenanstalten, i Pfleg- 
anstalt, V. Vtnc/iesche Prov.-Blinden- 
anstalt , 4 Taubstummenanstalten, 
Fürsorge für Unterbringung verwahr- 
loster Kinder (in Privatanstalten), 
I Entbindungs- u. Hebamraen-Lehr- 
Institut, Prov.-Feuer-Sozietät Mün- 
ster, Wegebau- Verw., Paderbomer 
Meliorationsfonds, Allgem. Unter- 
stütz.- u. Wohlthätigkeits-Fonds des 
Reg. - Bez. Arnsberg (Zinsen von 
164550 J6. für Arme, welche sonst 
nicht ausreichend unterstützt wer- 
den), Waisenhaus-Fonds zur Unter- 
stütz, armer reformierter Waisen- 
kinder aus dem Hickengrunde, Kr. 
Siegen , Lds. -Meliorationsfonds für 
die Prov. Westfalen zu dauernden 
Bodenverbesserungen an Private u. 
Gemeinden. X/. Landsch aft de r 
Prov. Westfalen, Münster. Ein 
als Korporation zusammengetretener 



Verein von Grundbesitzern zur Ver- 
mittelung ihres Realkredits. 

B. K n s i s t o r i tt m für Westfalen, 
Münster, ressortiertvomOb.-Kirchen- 
rate. Präsidium: Konsist. - Präs. 
Hering (9900 Ji), Gen.-Sup. : Dr. 
Wiesmann (9000 Ja), i Ehrenmitgl., 
4 Mitglieder (6000 — 4200 J^. Res- 
sort : westfäl. Prov.-Synode, Münster; 
Prüfungs-Kommission für die Kandi- 
daten des evang. Pfarramts, Münster ; 
20 Superintendenten, Melanchtbon- 
Stiftung, Münster, hauptsächlich für 
Söhne ev. Pfarrer u. Lehrer der 
Prov. bestimmt. 

C. Theolog. n. philosoph. 
Akademie Münster, ressortiert 
vom Kultusministerium. Etat: 186274 
Jfc, Staatszuschufs: 115813 Jt Kur. : 
Ob.-Präs. Rektor: Michaelis 
1882/83 Lindner. Fakultäten: 
kath. - theologische : ordentl. Prof. : 
Bispingy Schwane , Hartmann 
(5100 — 3500 «ä); aufserordentl. Prof. : 
Schäfer (2250 Jk); Priv.-Doz.: 
Fechtrup, Bautz ; philosophische : 
ordentl. Prof.: Hittorf Karsch, 
iitorck, Langen, Stahl, Hosius, 
Nitzschke , Bachmann , Spicker, 
Lindner, Körting, Niehues, Sturm, 
Salkowski (5100—3500 Ji) ; auiker- 
ordentl. Prof.: Schlüter, Parmet, 
Landois, Nordhoff, Jacohi, v.Ochen- 
kowski, Hagemann (2800—1800.^); 
Priv.-Doz.: Hüffer, Ecker, Die- 
kamp. Lektoren u. Lehrer 
(300 Jfe): Deiters (neuere Sprachen), 
Grimm (Musik), Kemper (Turnen 
u. Fechten). Wissenschaftliche 
Anstalten (473314 *Ä)-, ^ Se- 
minarien ; Paultnische Bibliothek 
(19966 Ji&); Bibliothekar: Tir. Prinz 
(4000 Ji). Frequenz: Sommer- 
semester 1872 : 371 ; 1882 : 326; Win- 
tersemester 1882/83 : 304 Studierende. 

D. Agriknltur-chein. Ver- 
suchsstation, Münster. Vor- 
steher: Prof. Dr. % König. 

E. Prüfungs-Kommiscionen, 
Münster, ressortieren vom Minister 
der geistl. etc. Angelegenheiten 
(5788 Ji): für die Kandidaten des 
hohem Schulamts, für die wiasen- 
schaftl. Staatsprüfung der Kandidaten 
des geistl. Amts. 



Westfalen 



Prenfsen 



Westfalen 



121 



F. Ob.-Bergamt Dortmund. 

Präsidium: Bergf-Hanptm. Prz. 
August zu Sch'önaicji - Carolaih 
(10500 M))^ 5 Ob. -Berg-Räte (6000 
bis 4200 Mi). Ress«rt: i Berg- 
Inspektion , I Salzamt , 1 1 Berg- 
revierbeamte, Bergschule Bochum, 
Bad Oeynhausen. Ob.-Bergamt 
Bonn, s. Rheinprov. Ressort: 
7 Bergrevierbeamte, davon i auch 
für Waldeck, Bergschule Siegen. 

G. Eisenbahn-Behörden. 1. 
Eisenbahn -Kommissariat Berlin, s. 
Brandenburg, für die Privatbahnen. 
2. Eisenbahn - Direktion (Rechts- 
rheinische) Köln, s. Rheinp^v. 
Eisenbahn - Betriebsämter 
I.Dortmund. 2x5,91km. Betriebs- 
Dir.: Zülessen (5100 ^Ä); 2. (Wanne- 
Bremen) Münster. 248,13 km. 
Betriebs-Dh-. : Graaf; 3. (Münster- 
Emden) Münster. 237,20 km. 
Betriebs-Dir. : Branter. 3. Eisen- 
bahn-Direktion Elberfeld, s. Rhein- 
prov. Eisenbahn - Betriebs- 
ämter: I. Altena. 138,70 km. Be- 
triebs-Dir.: Oito; 2. Hagen. 184,66 
km. Betriebs-Dir. : Buchholiz. 4. 
Eisenbahn -Direktion Hannover, s. 
Hannover. Eisenbahn-Betriebs- 
amt Paderborn. ^05,34 km. Be- 
triebs-Dir. : Schulenhurg. 

H. 32 Prettfs. Post-Direk- 
toren: Altena i. 2. A. (Schläger), 
Arnsberg A. (Zerntn)^ Bielefeld i. 2. 
Mn. (Qi*eisserJ, Bochum i. 2. 3. A. 
(Steffen), Coesfeld M. (Reuter), 
Dortmund 1. 2. 3. 4. A- (Mitiel- 
haus), Dorsten M. (v. LaHorff), 
Greisenkirchen A. (Knopf), Hagen 
I. 2. 3. 4. 5. A. (Wischhusen) , 
Hamm i. 2. A. (Eggers), Haspe A. 
(v. Jordan), Hattingen A. (Landri), 
Herford Mn. (v. Hansiein), Horde 
A. (v, Drouari), Höxter Mn. (Frhr. 
V. Zedlitz-Neukirch) , Iserlohn A. 
(Ptchon), Lippstadt A. (Büsching), 
Lüdenscheid A. (vacat), Menden A. 
(Hüffell), Meschede A. (Seeliger), 
Minden i. 2. Mn. (Heinebrodi), 
Münster 1. 2. M. (SchmiH), Oeyn- 
hausen Mn. (Buhse), Paderborn Mn. 
(Schweizer) , Rheine i. 2. u. Bahn- 
P.-Amt 22 M. (Kaiser), Schwelm A. 
( Caspar i), Siegen A. (v. Boei- 
iicher), Soest 1. 2. A. (Walbaunt), 



Unna i. 2. A. (Wifzenhusen), War- 
burg I. 2. Mn. (v. Froreich), Waren- 
dorf M. (Rummel), Witten A. (Ku- 
nisch) ressortieren von den Kab. 
Ob. -Post- Direktionen Arnsberg (A.), 
Minden (Mn.), Münster (M.). 

I. 3 Preufs. Telegraphen- 
Direktoren: Dortmund A. (Kleh- 
mei), Hamm A. (Altenburg), 
Münster i. W. M. (Droge) ressor- 
tieren von den Kais. Ob. -Post- 
Direktionen Arnsberg (A.) u. Mün- 
ster (M.). 

K. Ob.-Landesger. Hamm für 
Westfalen u. einen Teil der Rhein- 
prov. : 2456003 Ger. - Eingfesessene, 
auch für die Lippeschen Enklaven 
Lipperode u. Stift Cappel mit 778 Ew. 
Präs.: Staatsmin. Dr./^a/>&(i4000v^, 
Mietsentschädigung), 4 Senats-Präs. 
(9900 — 7500 Jk), 26 Ob.-Landesger.- 
Räte (6600— 4800 Uli). Ob.-Staats- 
anw. : Irgahn (8700 «Ä), i Staats- 
anw. (3600 Jd)", lo Rechtsanwälte. 
1. Landger. Arnsberg : 239935 Ger.- 
Eingesessene. Präs.: Oswald {^-joo 
Ji), 1 Dir. (5700 Ji), 6 Landrichter 
(6000 — 2400 Jk); I. Staatsanw. : 
Düischke (5700 M), i Staatsanw. 
(3600 ja)', 19 Amtsger.: Arns- 
berg (2), Attendorn (i), Balve (i), 
Berleburg (2), Bigge (i), Brilon (2), 
Burbach (i), Förde (2), Fredeburg (2), 
Hilchenbach (i), Kirchhundem (i), 
Laasphe (i), Marsberg (i), Mede- 
bach (2), Meschede (2), Neheim (i), 
01i)e (2), Siegen (7), Warstein (i), 
(Amtsrichter 6000 — 2400 UK) ; 16 
Rechtsanwälte. 2. Landger. Biele- 
feld : 343 969 Ger. - Eingesessene. 
Präs. : Loewensiein, 2 Dir., 9 Land- 
richter. I. Staatsanw.: Günther, 
I Staatsanw. 14 Amtsger. : Biele- 
feld (6), Bünde (2), Gütersloh (2), 
HaUe(2), Herford (3), Lübbecke (3), 
Minden (5), Oejmhausen (2), Peters- 
hagen (2), Rahden (2), Rehda (i), 
Rietberg (i), Vlotho (i), Wieden- 
brück (i) ; 23 Rechtsanwälte. 3. 
Landger. Dortmund: 290759 Ger.- 
Eingesessene. Präs.: Morsbach, 
3 Dir., X 3 Landrichter, i. Staats- 
anw.: V, Hövel, 2 Staatsanwälte. 
8 Amtsger. : Camen(i), Castrop(i), 
Dortmund (9), Hamm (3), Horde (3), 
Soest (3), Unna (3), Werl (2) ; 27 



122 



Westfalen 



Preafsen 



Hessen-Nassau 



Rechtsanwälte. 4. Landger. Duis- 
burg: 237713 Ger. - Eingesessene. 
Präs.: Simons y 2 Dir., 10 Land- 
richter. I. Staatsanw. : Weyer^ 
I Staatsanw. 8 Amtsger.: Dins- 
laken (i), Duisburg* (3), Emmerich* 
(i), Mülheim a. Ruiir (4), Ober- 
hausen (2), Rees (i), Ruhrort (3), 
Wesel* (3); 18 Rechtsanwälte. 5. 
Landger. Essen: 390122 Ger.-Ein- 
gesessene. Präs. : Pelizaeus^ 4 Dir., 
14 Landrichter. i. Staatsanw.: 
Schlüter ^ 3 Staatsanwälte. 8 Amts - 
ger. : Bochum (11), Borbeck (2), 
Essen (9), Gelsenkirchen (4), Hat- 
tingen (4), Steele (2), Wattenscheid 
(i). Werden (2) ; 29 Rechtsanwälte. 
6. Landger. Hagen: 284974 Ger.- 
Eingesessene. Präs. : Schulz, 2 Dir., 
zo Landrichter, i. Staatsanw.: 
Dr. ScheibUr, i Staatsanw. 12 
Amtsger.: Altena (2), Hagen (5), 
Haspe (2), Hohen - Limburg (i), 
Iserlohn (3), Lüdenscheid (2), Mei- 
nertshagen (i), Menden (i), Pletten- 
berg (i), Schwelm (3), Schwerte (i), 
Witten (3) ; 19 Rechtsanvt^te. 7. 
Landger. Münster: 470644 Ger.- 
Eingesessene. Präs. : Storch, 2 Dir., 
9 Landrichter. i. Staatsanw.: 
Gr awert, i Staatsanw. 22 Amts- 
ger. : Ahaus (2), Ahlen (i), Bek- 
kum (i), Bocholt (2), Borken (2), 
Bottrop (i), Buer (i), Coesfeld (2), 
Dorsten (2), Dülmen (i), Haltern (z), 
Ibbenbüren (2), Lüdinghausen (2), 
Münster (6), Oelde (2), Reckling- 
hausen (2), Rheine (i), Steinfurt (3), 
Tecklenbui^ (2), Vreden (i), Waren- 
dorf (2), Werne (i) ; 38 Rechts- 
anwälte. 8. Landger. Paderborn: 
197 887 Ger. - Eingesessene. Präs.: 
Sack, I Dir., 6 Landrichter. i. 
Staatsanw.: Müller. 17 Amts- 
ger.: Beverungen (i), Bdrgentreich 
(i), Brakel (i), Büren (i), Delbrück 
(i), Erwitte (i), Fürstenberg (i), 
Gesecke (i), Höxter (2), Lichtenau 
(i), Lippstadt (2), Nieheim (i), Pader- 
born (3), Ruthen (i), Salzkotten (i), 
Steinheim (i), Warburg (2) ; 14 
Rechtsanwälte. Die mit * versehe- 
nen Amtsgerichte sind Rheinschiff- 
fahrtsgerichte i. Instanz. 



Xn. Prov. Hessen-Nassau. 

15682,10 qkm, 1554376 Einw., 
99,1 Einw. auf i qkm. Zuwachs seit 
1875 : 86 478 »Pers. ; Auswanderung 
1880 : 4139 Pers. Viehbestand : 68 316 
Pferde, 478633 Rinder, 612 141 
Schafe, 231 315 Schweine, 122092 
Ziegen. Kassel: 58290 Ew. 

A. O b. - P r ä s. : Staatsmin. Gr. z, 
Eulenburg (21000»^, Dw.). Beige- 
geben: 2 Reg. -Räte (6000 — 4200.^^). 

Unter Leitung bezw. Ob.-Aufeicht 
des Ob. -Präs. 

/. Prov.- Sc hui' Kollegium, 
Kassel, auch fm: Waldeck. Vors.: 
Ob. -Präs. Stellv.: Reg.- Vize-Präs. 
V. Brauchitsch. 3 Mtgldr. (Schul- 
räte und Justitiar 6000 — 4200 «Ä). 
Ressort : 12 Gymnasien : Kassel 
(Dr. Vogt), Dülenburg (Spie/s), 
Frankfurt a. M. (Dr. Mommsen), 
Fulda (Dr. GoebelJ, Hadamar {Dr. 
Peters), Hanau (Dr. Fürstenau), 
Hersfeld (Dr. Duden), Marburg 
(Dr. Münscher), Montabaur (Dr. 
Werneke), Rinteln (J^t. Buchenau) , 
Weilburg (Bernhardt), Wies- 
baden (Dr. Pähler), 4 Realgym- 
nasien, 20 Realschulen u. Realpro- 
gjrmnasien, 3 andere höhere Lehr- 
Anstalten, 4 ev., 2 kath., i jüd. 
Schullehrerseminarien, i ev., i kath., 
Präparanden - Anstalt, 4 höhere 
Töditerschulen mit Seminarklassen. 
//. Med. - Ko llegiu m , Kassel. 
Präs.: Ob. -Präs. , 7 Mtgldr. (6000— 
4200 Jt bezw. 1200 — (MoJi im Neben- 
amt). ///. Gen. -Kommission, 
Kassel, zur Ablösung der Reallasten 
u. Servituten, zur Teilung der Ge- 
meinschaften u. Zusammenlegung der 
Grundstücke im Reg. -Bez. Kassel, 
Teilen der Reg.-Beze. Wiesbaden u. 
Koblenz u. in den Fürstentümern Wal- 
deck u. Schaumburg-Lippe ; a. Kel- 
le gi u m : Gen.-Kommiss.-Präsident 
Wilhelmy (9300 Jfi), 9 Räte (6000 — 
4200 jH>). b. 17 Spez.-Kommiss. 
IV. Prov.-Steuer- Direktion, 
Kassel, für Hessen-Nassau u. Teile 
der Riieinprov. Prov. - Steuer- 
Di r.: Geh. Ob.-Fin.-R. Schultze 
{io$oo Jk, Dw.); 5 Räte (6000— 
4200 Jk). Ressort: 2 Erbschafts- 



Hessen-Nassau 



Prettfsen 



Hessen-Nassau 



123 



Steuer -Ämter u. Stempel-Fiskalate, 
6 Hauptsteuer-Ämter. 

V. Regierungen. 1. Reg. -Bez. 
Kassel, 10114,61 qkm, 822951 £w. 

1. Präsidium: Präs. Ob-Präs., 
Vize-Präs, v, Brauchitsch (9300 Jk). 

2. Kollegium: Abtlgn. des Innern 
(I), für Km:hen- u. Schulsachen (II), 
für direkte Steuern, Domänen u. 
Forsten (UI) ; 3 Ob.-Reg. Räte, 
2 Ob.-Forstmeister als Dirigenten 
(je 6900 Jt)y 24 Räte, 11 Forstmei- 
ster (6000 — 3600 Jt). Betaort der 
Abtlg. I: 23 Landratsämter: Kassel, 
Stadt (Pol.-Dir. AlbrecktJ u. Land 
(Frhr. «/. D'örnberg)^ Eschwege 
(Grofsjy Frankenberg (Hoffmann) ^ 
Fritzlar (v, EschwegeJ, Fulda fCor- 
neliusj, Gelnhausen (v. Trott zu 
Solzjy Gersfeld (Kefsler, s. Pol.- 
Präsidium Berlin), Hanau (Frhr. v, 
Schrötier) ,Hersfeld(Frhr.v Jffr<7«irÄ^ , 
Ho%eismar {Dr.JVentzelJ, Homberg 
rv. Gehren R. T. A. H.), Hünfeld 
(v, Wegnem}^ Kirchhain (Rohde)^ 
Marburg (Schreiber K.'G..)^ Melsun- 
gen (Frhr. Kunisch v. Richthofen 
A.H.), Rinteln (Kroger) ^ Rotenburg 
(v, Altenbockum) , Schlüchtern (Roth 
A. H.), Schmalkalden (Fliedner), 
Witzenhausen (Bernstein)^ Wolf- 
hagen (v. Becher er )^ Ziegenhain 
(Günther), (Landrat 4800 — 3600^); 
Pol. - Direktion Kassel: Pol.-Dir. 
Albrechi \<^^QO Jt, Dw.), 2 Ver- 
waltungs-Ämter, 23 Kr.-Physid, 22 
Wundärzte, i Departs.-, 23 Kr.-Tier- 
ärzte, 17 Kr. -Baubeamte, 5 Bürger- 
meister in den Städten mit über 
xoooo £inw. : Bockenheim (15396 
Einw.), Kassel, Fulda (11507 Einw.), 
Hanau (23086 Einw.), Marburg 
(11 225 Einw.); 2 Handelskammern, 
Haupt-Hof-Hospital, Kassel; Straf- 
Anstalten: ELassel (2 Abtlgn., 280 
männl. Zuchthausgefangene, 3 Ein- 
zelzellen, 140 weibl. Gefangene, 4 
EinzelzeUen), Ziegenhain (230 männl. 
G«fäng^-Ge£ang., 8 Einzelzellen); 
I Entbind. - Anstalt, Hebammen- 
Lehr-Instit. Marburg ; d e r A b tl g.H: 
Kr. - Schulinspektoren , Museum, 
Kassel; Dir. Dr. Pinder (3450 ^), 
Bildergalerie Kassel. Gralerie-Dir. 
Dr. Eisenmann (2850^), Gewerbl. 
Zeichenschule, Kassel, Zeichen- Aka- 



demie , Hanau, Lyceimxs-Renterei 
Rasdorf, Reformiertes Waisenhaus, 
Kassel, Vereinigtes Waisenhaus, Ha- 
nau; der Abtlg. lU: 24 Katast.- 
Kontrolleure, 52 Steuer-Kassen, Ver- 
wltg. der Schlösser u. Grärten, 67 
Domänen, 7 Domänenrentämter, 3 
Gesundbrunnen u. Heilbäder: Hof- 
geismar, Nenndorf, Wilhelmsbad, 
2 Ob.-Forstmstr.-Bez. mit 13 Forst- 
mstr.-Bez. u. 88 Ob.-Förstereien, 
Zivil - Witwen- u. Waisen- Anstalt 
Kassel (für vormalige kurhess. Zivil- 
beamte der 8 Rangklassen), Zivil- 
Witwen- und Waisen-Gesellschaft, 
Kassel. 2. Beg.-Bez. Wiesbaden, 
5567,49qkm, 731 425 Ew. Wiesbaden : 
50238 Einw. I. Präsidium: Präs. 
V, Wurmb A. H. (11 400 Jt, Dw. 
bezw. Mietsentschädigung). 2. Kol- 
legium: Abtlgn. des Innern (I), für 
Kirchen- u. Schulwesen (H), für di- 
rekte Steuern, Domänen u. For- 
sten (IH) ; 3 Gb.-Reg.-Räte, i Ob.- 
Forstmeister als Dirigtn., 25 Räte, 7 
Forstmeister. Bessert der Abt lg. I: 

12 Landratsämter: Biedenkopf (Hin- 
terlandkreis) (Seyberth)y Dill in 
Dillenburg (2) (v. Oven), Frank- 
furt a. M. (Pol.-Präs. Hergenhahn) , 
Ober-Lahnkr. in Weilburg ^2) (Gr. v, 
Schwerin), Unter-Lahnkr. in Diez (3) 
(Rolshoven), Rheingau in Rüdes- 
heim (4) (Fonck), Ob.-Taunus in 
Homburg (3) (Frhr. v. Massenbach), 
Un^.-Taunus in L. - Schwalbach (3) 
(Urban) , Ob.-Westerwald in Marien- 
berg (3) (Wifsmann), Unt.-Wester- 
wald in Montabaur (3) (Qx. Schmie- 
M»^-Ä>rMtf«^r<?Ci^),Wiesbaden,Stadt 
(Pol.-Dir. Dr. v. Straufs u, Torney), 
u. Land (Mainkreis) (3) (Grr. v. Ma- 
tuschka'Greiffenclau) ^ mit der ein- 
geklammerten Zahl Ämter; Pol.- 
Behörden Frankfurt a. M. (Pol.-Präs. 
Hergenhahn, 7800 Ji), Wiesbaden 
(Pol.-Dir. Dr. v, Straufs u. Torney, 
5400 Jk, Dw.), Ems, Schlangenbad; 

13 Kr.-Physici, 11 Kr. -Wundärzte, 
I Departs.-, 11 Kr.-Tierärzte, 13 Kr.- 
Baubeamte, 2 Bürgermebter m den 
Städten mit über xo 000 Einw.: Frank- 
furt a. M. (136 819 Einw.), Wies- 
baden; 4 Handehu:ammem, Land- 
wirtschansschule Weilburg , Zucht- 
haus Diez (für Männer, gemein- 



1 24 Hessen-Nassau 



Prenfsea 



Hessen-Nassan 



schaftliche Haft); der Abtlg. H: 
Kr. - Schulinspektoren , 2 Privat- 
schulen, Landesbibliothek zu Wies- 
baden, Bibliothekar : Dr. v. d. Linde 
(3300 ^), Naturhistor. Museum, 
Wiesbaden, Städtische Baugewerk- 
schule Idstein; der Abtlg. IH: 
22 Katast.-KontroUeure, i Kreis- u. 
32 Stenerkassen, 10 Domänenrent- 
ämter, 8 Domänen-Rezepturen, 7 
Gesundbrunnen u. Heilbäder: Ems, 
Fachingen, Geilnau, Langenschwal- 
bach, Niederselters, Schlangenbad, 
Weilbach ; Domanial- Weinbau- u. 
Keller-Verwltg. Wiesbaden, 8 Forst- 
meister-Bez. mit 58 Ob.-Förstereien, 
4 Witwen- u. Waisenkassen für ehe- 
malige nassauische Beamte, i Pen- 
sions- Anst. für vormalige Staatsdiener 
in Frankfurt a. M. 

VI. K ontmissartus für die 
bischöfl. Verm.-VerwUg. der 
Diözese Limburg: Amtmann 
Lorsbach. VII. Rentenbank für 
Westfalen, Rheinprovinz, Hessen- 
Nassau: Münster, s. Westfalen. 
VIII. A kademie der b ilde nden 
Künste^ Kassel (35266 jHH). Dir.: 
Prof. KolUZy Geschichtsmaler (5400 
JÜ^ ; Lehrer : Hassenpflug^ Wünnen- 
bergj Schneider^ Knackfu/s, Koch 
(2700—1800 Jk). Museums-Dir.: Dr. 
Pinder^ Hilfslehrer: Wischebrink. 
IX. Weiteres unmittel- 
bares Ressort des Ob. -Präs.: 
I. Die Landes-Meliorationsange- 
legenheiten; 2. Eichungs - Inspekr 
tion Kassel, auch für Waldeck. 
Eichungs-Insp. Schulz (2700 Jt) ; 
Eichungsamt Kassel u. 55 G«meinde- 
Eichungsämter ; 3. Schutzpocken- 
Impfanstalt, Kassel; 4. Gew.-R. Dr. 
Kind (3600 JL), auch für Waldeck 
(§ 139b der Gew.-Ordn.) ; 5. 4 adel. 
Stifter. X. Deputationen für 
dasHeimatnuesen. 1. Hessische, 
Kassel (für den Reg. -Bez. Kassel), 
2 vom Staate ernannte, 3 vom 
Kommunallandtage erwählte Mit- 
gldr., ebensoviel Stellv. Vorsitz.: 
Reg.-R. Althaus A. H. (600 Jk im 
Nebenamt) ; 2. Nassavische, Wies- 
baden (für den Reg.-Bez. Wies- 
baden) ; Zusammensetzung wie ad i. 
Vorsitz.: Reg.-R. v. Reichenau 
(600 Jk im Nebenamt). 



XI. Kommunalständ. Ver- 
w/^^. Kgl. Kommiss. : Ob.-Präs. 
Kommttnalständ. Verband: 1. des 
Reg.-Bez. Kassel. Stand. Verwltgs.- 
Ausschuüs. Landesdirektorium Kassel. 
Landesdir. : v. Hundelshausen^ 
3 Landesräte ; Stand. Schatzkom» 
mission Kassel zurVerwltg. des vor- 
maligen kurhess. Staatsschatzes, 3 
Mitgldr. Ressort: Wegebau- Verw., 
Landeskreditkasse, 2 Leih- u. Pfand- 
häuser, I Leihbank, Landesbiblio- 
theken Kassel, I.Bibliothekar: Dr. 
Duncker, Fulda, Kur. : Ob.-Reg.-R. 
a. D. Stöber ; 7 Landkrankenhäuser, 
2 Landeshospitäler, i Landarmen- 
u. KorrekdonsansUdt , i Landes- 
irren- u. Heilanstalt, i Taubstum- 
menanstalt, Fürsorge für die Er- 
ziehung verwahrloster Kinder (in 
Pflegeanstalten od. in Familien), 
Hessische Brandversicherungsanstalt, 
Kassel, kommunalständ. Witwen- u. 
Waisenversorgungsanstalt (Wilhelm- 
Augusta-Stiftung) ; 2. des Reg.-Bez. 
Wiesbaden. Stand. Verwltgs-Aus- 
schufs, Landesdirektorium Wies- 
baden . Landesdir.: Sartorius^ 
2 Landesräte, i Landes - Bau <p R. 
Ressort : Wegebau - Verw. ; Nass. 
Landesbank, Wiesbaden ; Nass. Spar- 
kasse, Wiesbaden; Nass. Brandver- 
sicherungsanstalt, Wiesbaden ; Stand. 
Hilfekasse, Wiesbaden ; Entschädi- 
gungsfonds für getötete rotzkranke 
Pfenle etc., x Taubstummenanstalt, 
I Irren-Heil- u. Pflegeanstalt, Land- 
armenwesen, Fürsorge für die Er- 
ziehung verwahrloster Kinder, Wil- 
helm-Augusta-Stiftung (Pensionskasse 
für Witwen u. Waisen des kommu- 
nalständ. Verbandes) ; 3. des Stadt- 
kreises Frankfurt a. M. Kreisständ. 
Verwltgs. - Ausschuüs, Kreisständ. 
Landarmenkommission, Kreisständ. 
Rechnungs-Prüfungskommission. 

B. Konsistorial-Behörden 
sind dem Kultusministerium direkt 
unterstellt. 1. Konsistorittm Kassel. 
Dir.: Präs. Weyrauch (9900 Jk). 
Gren.-Superintend. : Konsi8t.-R. Dr. 
Martin; 6 Mitglieder (6000— 4200.A). 
Ressort: Prüf. -Kommission für die 
Kandidaten des evang. Pfarramts, 4 
Superintendenturen, 3 Inspekturen, 
evang. - luth. Diözese Marburg, 



Hessen-Nassau 



Preufsen 



Hessen-Nassau 



125 



evang.-reform. Diözese Marbui^ ; 
2. Wiesbaden. Vorsitz.: Ob.- 
Reg.-R. de la Croix (1500 Jk im 
Nebenamt), Gen. - Superintendent : 
Dr. Emsty 5 Mitglieder (je 900 JL 
im Nebenamt). Ressort: Theologi- 
sche Prüf. - Kommission, 20 Deka- 
nate, Theologisches Seminar Her- 
bom. 3. Frankfurt a. M. Dir.: 
aultragsw.Landger.-R. Dr. Gwinner^ 
8 Mitglied«: des luth., 6 Mitglieder 
des reform. Konsistoriums. 

C. Universität Marburg, gest. 
1527. Etat: 557222 Jk, Staatszu- 
schufe: 431 913 Jk Kuratorium: 
Prof. Dr. Schmidt u. Prof- Geh. 
Just.-R. Dr. Fuchs j (zusammen 3500 
vÄ). Rektor: Michaelis 1882/83 Z. 
Schmidt (1209 Jt)). Fakultäten: 
Theologische : Ordentliche • Prof. : 
Scheffer^ Ranke^ Heinrici^ Brie- 
g^er, W. Herrmann II. y Gr. Vk Bau- 
dissiny Achelis (5419 — 3500 Jt) ; 
Priv.-Doz. : KefsleTy Comill; Juri- 
stische: Ordentlicher Prof. Röstelly 
Arnold R. T., Fuchs y Ubbelohde 
H.H., Enneccerus A.'R.y Wesier- 
kampy Lifzt (6000— 4000 Jfe); Aufeer- 
ordentliche Prof. : Platnery Franiz, 
Stammler (2800 Jk) ; Priv. - Doz. 
Schmidt y Wolfff Medizin.: Ordentl. 
Prof.: V. HettsingeTy Nasse y Roser y 
Dohrny Lieherkühny Benekcy Mann- 
^oPffi Schmidt 'Rimflery B'öhmy 
Cramery Külz (6000 — 3500 Jt) ; 
Aufserordentliche Prof. : Wagener y 
Horstmann, Lahsy Schottelius (2800 
^is 1800 Jkt) ; Privat-Doz. : Hüter y 
V. Heusinger y Gasser , Frerichs; 
Philosophische : Ordentliche Prof. : 
Stegmann n Zwenger, Dunher y 
Glaser y B.A. Herrmann /., Wigandy 
Cäsar y L. Schmidt y Meldey Dietzely 
Lutaey yustiy Bergmann y Greeffy 
Stengel y Varrentrappy • ZinckCy 
Coheny /?«*«, Bormanny Klocke 
(5400 — 3500.^); Aufserordentl. Prof.: 
V. Drachy HefSy v. Sybely Feufsner\ 
LenZy Birty Rathke (je 2400 J^\ 
Priv.-Doz.: MoestayKefslery Fitticay 
Koch, Klein, -Natorpy Elsas, 
Sarrazin ; Lehrer: Schürmann 
(Zeichnen), Freiberg (M.\xsäii)y Daniel 
(Reiten), Harms (Fechten). Insti- 
tute, Anstalten, Sammlungen 
(227155^): 6 Seminarien, BiblioUiek 



(29 410 Jk) ; Bibliothekar : Prof. Dr. 
Cäsar (1200 Jk)\ 4 Kliniken. Fre- 



quenz: Sommersemester 1872: ^75, 
1882 : 766, "Wintersemester 1882/83 : 
756 Studierende. 



D. Prtif.-Komniissionen, Mar- 
burg, ressortieren vom „Kultusmini- 
sterium (4188 Jk) : für Ärzte, Apo- 
theker, die Kandidaten des hohem 
Schulamts; wissenschaftl. Staatsprüf. 
der Kandidaten des geistl. Amts, 
Marburg u. Herbom. 

E. Landwirtschaft!. Lehr- 
anstalten, ressortieren vom Mi- 
nisterium für die Landwirtschaft: 

1. Lehranstalt für Obst- u. Weinbau, 
Geisenheim, Dir. : Goethe (4500 Ji) ; 

2. Agfrikultur - chemische Versuchs- 
staition , Wiesbaden , Dirgft. : Dr, 
Müller in Geisenheim (3600 Jk) ; 

3. Landwirtschaftsschule Weilburg, 
Dir. : Dr. Matzat. 

F. Ob.-Bergamt Clausthal, 
s. Hannover. Ressort: i Bergin- 
spektion, I Salzamt, Kgl. preufs. u. 
furstl. Schaumb.-Lippesches Gesamt- 
Bergamt Obemkirchen, 2 Berg- 
revierbeamte. O b.-B ergamtBonn, 
s. Rheinprov. Ressort: 2 Bergin- 
^ktionen, 4 Bergrevierbeamte, 
Bergschule Dillenburg. 

G. Eisenbahn - Behörden. 

1. Eisenbahn - Kommissariat Berlin 
s. Brandenburg für die Privatbahnen. 

2. Eisenbahn - Direktion Frankfurt 
a. M., 1127 km, im Bau 17 km. 
Eisenbahn-Direktions ^ Präs. 
Hendel (10500 Jki), 2 Abteilungs- 
dirigenten (je 6900 J^y 8 Mitglieder 
(6000 — 4200 J^y Hilfsarbeiter, techn. 
u. Verws.-Beamte. Eisenbahn- 
Betriebsämter: I. Frankfurt 
a. M. 316 km. Betriebs - Dur. : 
Forsch (5100 Jt); 2. Wiesbaden. 
286 km. Betiriebs-Dir. : Hilf. 3. 
Eisenbahn-Direktion Hannover, s. 
Hannover. Eisenbahn-Betriebs- 
ämter: I. (Hannover - Kassel) 
Kassel. 202,65 km. Betriebs-Dir. : 
Hinüber; 2 . (Main -Weser - Bahn) • 
Kassel. 286,64 km- Betriebs-Dir.: 
Uthemann. 4. Eisenbahn-Direktion 
Elberfeld, s. Rheinprov. Eisen- 
bahn-Betriebsamt (Hess. Nord- 
bahn) Kassel. 324,09 km. Be- 
triebs-Dir. : Dr. Meyer. 5. Direk- 



126 



Hessen Nassau 



Prettfsen 



Hessen-Nassau 



tion der Main-Neckar-Bahn, Darm- 
stadt, 94,18 km. Geh. Bau-R. Licht- 
hammer, grofsherzogl. hess. und 
Vorsitz. Mitglied. 

H. 32 Preuf?. Post-Direk- 
toren: Arolsen K. (Krämer)^ 
Bebra K. (RehwaldJ, Biebrich F. 
(Laporie) , Bockenheim F. f Wickert; , 
BiezF. rStollJ, T>'ü\enhuTgF.rWelleJ, 
EltvilleF. (JVendt), Ems F. (Ditfe), 
Eschwege K. (Hohntann) ^ Frank- 
furt a. M. F. I. (Bingel), 2. (de 
Wilde), 3. (Wagner), 4. (Andre/s), 
%.(Zapf), Bahn-T. 'Amt ig (ICreker). 
Sachsenhausen F. (Kolh), Fulda K. 
(Friesland), Gelnhausen K. ( Wolff), 
Hanau K. (Lins), Hersfeld K. 
Vigelius, Höchst F. (Bock), Hom- 
burg V. d. H. F. (v. Carlshattsen) , 
Kassel i. 2. K. (Schmitt), Bahn-P.- 
Amt 26 (Kroseck), Limburg a. d. L. 
F. (Zanner), Marburg K. (Brehm), 
Pyrmont M. ( Hopf garten) , Rinteln 
M. (Gutheil), Rüdesheim F. (Keil), 
SchmaJkalden E. (KaPP), Weilburg 
F. (Müller), Wiesbaden F. (König) 
ressortieren von den Kön. Ob.-P.- 
Direktionen Kassel (K.), Erfurt (E.), 
Frankfurt a. M. (F.), Minden (M.). 

I. 3 Prettfs. Telearaph.-Di- 
rektoren: Kassel K. (Zappe), 
Frankfurt a. M. F. (FrohbÖse) , 
Wiesbaden F. (Meyer) ressortieren 
von den Kais. Ob.-P.-Direktionen 
Kassel (K.) u. Frankfurt a. M. (F.). 

K. Ob.-Landes-Ger. Kassel 
für den gfröfsten Teil des Reg.-Bez. 
Kassel, Teile des Reg.-Bez. Wies- 
baden. 755586 Ger. - Eingesessene, 
femer für 3 Waldecksche Amtsge- 
richte. Ist aufserdem zuständig in 
privatrechtlichen Angelegenheiten 
des fürstlichen Hauses Waldeck u. 
Pyrmont. Präs.: Mager (14000^ 
u. Mietsentschädigung), x Senats- 
Präs. (8700 J5), 8 Ob.-Landes-G«r.- 
Räte (6600 — 4800 v4Ji). Ob.-Staats- 
Anw. : Bartels (8700 M), 4 Rechts- 
anw. 1. Landger. Kassel, 350687 
Ger. - Eingesessene. Präs. : G«h. 
Ob. -Just.- R. Consbruch (8700^), 
3 Dir. (6600 — 4800 JiH), 13 Land- 
richter (6000 — 2400^). 1. Staats- 
Anw. : Wilhelnti (5700 j|), 2 
Staatsanw. (4800 — 2400^1). 31 A m ta- 



ge richte: Abterode (r), Allen- 
dorf (i), Bischhausen (i), Karis- 
hafen (i), Kassel (10), Eschw^re 
(2), Felsberg (i), Friedewald (i), 
Fritzlar (i), Grebenstein (i), Grofe- 
almerode (i), Gudensberg (i), Hers- 
feld (2), Hofgeismar (2), Lichtenau 
(i), Melsungen (1), Naumburg (i), 
Nentershausen (i), Netra (i), Nie- 
deraula (i), Oberkaufungen (i), Ro- 
tenburg (3), Schenklengsfeld (i), 
Sontra (i), Spangjenberg (1), Vecker- 
hagen (i), Volkmarsen (i), Wann- 
firied (i), Witzenhausen (2), Wolfis- 
hagen (i), Zierenberg (i), (Amts- 
richter 6000 — 2400 ^) ; 48 Rechts- 
anw. 2. Landger. Hanau, 219302 
G«r. - Eingesessene. Präs.: luing, 
I Dir., 8 Landrichter, i. Staats- 
Anw. : Schumann, i Staatsanw. 
22 Amtsgerichte: Bergen (i), 
Bieber (i). Birstein (1), Burghaun 
(i), Eiterfeld (1), Fulda (3), Geln- 
hausen (i), Grofeenlüder (i), Hanau 
(4), Hilders (i), Hünfeld (i), Lan- 
genselbold (i), Meerholz (i), Neu- 
hoff (i), Orb (i), Salmünster (i), 
Schlüchtern (i), Schwarzenfels (i), 
Steinau (i), Wächtersbach* (i), Wey- 
hers (i), Windecken (i); x8 Rechts- 
anw. 3. Landger. Marburg, 185597 
Grer. - Eingesessene. Präs.: Geh. 
Ob.-Just.-R. Schultheiß, i Dir., 6 
Landrichter, i. Staatsanw.: Bert' 
ram, i Staatsanw. 20 Amtsge- 
richte: Amönebui^ {1), Batten- 
berg (i), Biedenkopf (2), Borken (1), 
Frankenberg (2), Fronhausen (i), 
Gladenbach (2), Homberg {2), Jes- 
berg (i), Kirchhain (1), Marburg (3), 
Neukirchen (i), Neustadt (i), Ober- 
aula (i), Rauschenberg (1), Rosen- 
thal (i), Treysa (i), Vöhl (i), Wet- 
ter (i), Ziegenhain (i) ; 20 Rechts- 
anw. 

Ob.-Landes-Ger. Frank- 
f tt rt a. M. für den gröfsten Teil des 
Reg.-Bez. Wiesbaden, Teile des 
Reg.-Bez. Kassel u. der Rheinprov. 
u. für Hohenzollem, 993554 Ger.- 
Eingesessene. Präs.: "Dr. Albrecht 
{i/^ 000 Jk, Mietsenschäd.), i Senats- 
Präs. (8700 J()), 10 Ob.-Landes- 
Ger. -Räte (6600— 4800 Jll). Ob.- 
Staats-Anw. : Schmieden (8700 
Ji)] 25 Rechtsanw. 1. Landger. 



Hessen-Nassau 



PrettTsen 



Rheinprovinz 



127 



Frankfurt a. M., 187965 Ger.-Ein- 
gesessene. Präs. : Edler Herr u. 
Frhr. v. Ploiho (8700 JK), 2 Direkt. 
(6600 — 4800 J^y 9 Landrichter (6000 
bis 2400 «^). I. Staats- Anw.: 
Frehsee (5700 .>Ä), 2 Staats-Anw. 
(4800 — 2400 ./4Q. 3 Amtsgerichte 
Bockenheim {2), Frankfurt a. M. (17), 
Homburg v. d. H. (3), (Amtsrichter 
6000 — 2400 Jd) ; 58 Rechtsanw. 2. 
Landger. Hechingen, 67624 Ger.- 
Eingesessene. Präs.: Evelt, i Dir., 

6 Landrichter, i. Staats-Anw.: 
Siukr. 5 Amtsgerichte: Gam- 
mertingen (i), Haigerloch (2), He- 
chingen (3), Sigrmaringen (3), Wald 
(1) ; 3 Rechtsanw. 3. Landger. 
Limburg a. d. L., 247336 Ger.-Ein- 
gesessene. Präs.: Schröder ; i Dir., 

7 Landrichter, i. Staats-Anw.: 
Heinzemann, 1 Staats-Anw. 14 
Amtsgerichte: Braunfels (2), 
Diez (2), Limburg a. d. Lahn (2), 
Dillenburg (2), Ehringshausen (i), 
Ems (i), Hadamar (3), Herbom (2), 
Marienberg (i), Nassau (i), Renne- 
rod (2), Runkel (3), Weilburg (3), 
Wetzlar (4); 12 Rechts- Anw. 4. 
Landger. Neuwied, 218068 Ger.- 
Eingesessene. Präs.: vacat; x 
Dir., 6 Landrichter, i. Staats- 
Anw.: Richter. 14 Amtsge- 
richte: Altenkirchen (3), Asbach 
(2), Daaden (i), Dierdorf (2), Ehren- 
breitstein*(2), Hachenburg(2), Höhr- 
Grenzhausen (i), Kirchen (1), Linz* 
(2), Montabaur (2), Neuwied* (5), 
Selters (i), Wallraerod (2), Wissen 
(i) ; 10 Rechts- Anw. 5. Landger. 
Wiesbaden, 272 561 Ger. -Eingeses- 
sene. Präs.: HoPman; 3 Dir., 
10 Landrichter, r. Staats-Anw.: 
Moritz. I Staats-Anw. 16 Amts- 
gerichte: Braubach (i), Kamberg 
(i), Katzenelnbogen (i), Eltville* (i), 
St. Goarshausen* (2), Hochheim (i). 
Höchst (3), Idstein (2), Königstein 
(2), Langenschwalbach (2), Nastät- 
ten (i), Niederlahnstein* (i), Rüdes- 
heim* (2), Usingen (2), Weben (i), 
Wiesbaden* (9) ; 24 Rechtsanw. Die 
mit * bezeichneten Amtsgerichte sind 
Rheinschiffahrtsgerichte i. Instanz. 

Unter Ob.-Aufsicht desOb.- 
Staats-Anw. : Arresthaus auf dem 
Klapperfelde b. Frankfurt a. M. (200 



männliche u. weiUiche Gefangene), 
Straiigefangnis Eberbach (250 männ- 
liche u. weibliche Grefangene, 15 
Isolierzellen). 

Xni. Rheinprovinz. 

26985,99 qkm, 4074000 Ew., 151,0 
Ew. auf I qkm. Zuwachs seit 1875 : 
269619 Pers. ; Auswanderung 1880: 
3850 Pers. Viehbestand: 141 062 
Pferde, 982631 Rinder, 392976 
Schafe, 372418 Schweine, 229880 
Zi^en. Koblenz: 30548 Ew. 

A. Ob. -Fr äs.: Wirkl. Geh. R. 
Dr. V. Bardeleben H. H. (21000 Jk^ 
Dw.). Beigegeben: 3 Reg. -Räte 
(6000 — 4200 Jt). 

Unter Leitung bezw. Ob.-Aufsicht 
des Ob.-Präs. 

I. Prov.-Schul-Kollegium^ 
Koblenz. Präs.: Ob.-Präs. Dir.: 
Reg. -Vize-Präs. Frhr. v. Berlepsch. 
5 Mitglieder ■ (Schulräte u. Justitiar 
6000 — 4200 J&). Ressort: 29 Gymna- 
sien: Aachen ^Dr. Schwanger) ^ 
Barmen (Th. Thiele), Bedburg, 
Rhein. Ritt. -Akademie (T^t. Wiel), 
Bonn ^Dr. Waldeyer), Duisbiu-g 
(Tir. Schneider) , Düren ^Dr. Uppen- 
kamp)y Düsseldorf fTtr. Kiesel), 
Elberfeld ^Dr. Bardi), Emmerich 
rDr. Köhler), Essen (Jyx. Pilger), 
Gladbach M. ^Dr. Schweikert), 
Hechingen (SyrSe), Kempen ^Dr. 
Schürntann), Kleve /'Dr. Liese- 
gang), Koblenz ^r.Binsfeld), Köln, 
a. d. Apostelkirche (Bigge), Friedr.- 
Wilhelm-Gymn. (Tix. Jäger), Kais.- 
Wilhelm-Grymn. ^Dr. Schmitz), an 
Marzellen, kath. (Ditges), Krefeld 
CDr. Wollseiffen), Kreuznach ^Dr. 
Wulfert), Moers (T>x.Zahn), Mün- 
stereifel ^Dr. Ungermann), Neufs 
^Dr. tücking), Neuwied (TiT.Wege- 
haupt), Saarbrücken ^Dr. Hollen- 
berg), Trier ^Dr. Renvers), Wesel 
(T>x. Kleine), Wetzlar fPertz); 15. 
Progjrmnasien, 19 Realschulen und 
Realprogfymnasien, 2 höhere Bürger- 
schulen, 6 andere höhere Lehr- An- 
stalten, 5 ev., 12 kath. (darunter 2 
für Lehrerinnen) SchuUehrer-Semina- 
rien, I ev. Präparanden - Anstalt, 
Verwaltung des Grymnasial- u. Stif- 
tungsfonds Köln. //. Med.-Kol- 



1 28 Rbeinprdvinz 



Preufsen 



Rheinprovinz 



legium^ Koblenz. Präs.: Ob.- 
Präs. Dir.: Reg. - Vize - Präs. Frhr. 
V. Berlepsch, 6 Mitglieder (6000 bb 
4200 M. bezw. 1200 — 600 Jk im Ne- 
benamt). ///. Ge n. -Kommissio- 
nen y I. Münster, s. Westfalen; 2. 
Kassel, s. Hessen-Nassau. IV. Pro- 
vim.-Steuer-DirekiioHy Köln. 
Prov.-Steuer-Dir.: Geh. Ob.- 
Fin.-R. Freusbersr {10 $00 Jk, Dw.). 
13 Räte (6900 — 4200 JL). Ressort: 
6 Erbschaflssteuerämter u,, Stempel- 
fiskalate, 5 Haupt - Zoll - Ämter, 12 
Haupt-Steuer-Ämter, 7 Hypotheken- 
ämter. 

V. Regierungen, 1. Reg. -Bez. 
Koblenz. 6202,44 q^m, 604052 £w. 
I. Präsidium. Präs.: Ob. -Präs. ; 
Vize-Präs. : Freiherr v. Berlepsch 
(9300 Jfe). 2. Kollegium: Abtei- 
lungen des Innern (I), für direkte 
Steuern, Domänen u. Forsten (II) ; 

2 Ob.-Reg.-Räte, i Ob. - Forstmstr. 
als Dir^enten (je6900*4i); 11 Räte, 

3 Forstmstr. (6000 — 3600 «Ä). Res- 
sort: der Abtlg. I: 13 Landrats- 
ämter: Adenau (Heckmann) ^ Ahr- 
weiler (v. Groote) , Altenkirchen 
(Kiesel), Koblenz /Tol.-Dir. Raitz 
v.Freniz), Kochern (Jäger) , Kreuz- 
nach (Agricola) , Ma}ren (Delius 
A. H.), Meisenheim (v. Klewitz), 
Neuwied (v. Runkel) , Simmem 
(Wenderhold), St. Goar (Mavius), 
Wetzlar (v, Tieschawitz) , Zell 
(Steinmann) ; (Landrat 4800 bis 
3600 J^); Pol. -Direktion Koblenz, 
Pol. -Dir. Raitz v. Frentz; Kr.- 
Schulinspektoren , 13 Kr. - Physici, 
13 Kr.-Wundärzte, i Departs.-, pKr.- 
Tierärzte, 7 Kr. - Baubeamte , 2 
Bürgermeister in den Städten mit 
über lOoooEw. : Koblenz, Kreuz- 
nach (15 321 Ew.), I Handelskam- 
mer, Höhere Bürgerschule Mayen, 
Arrest- u. Korrektions-Häuser : Kob- 
lenz (268 männl., 61 weibl. Gef., 25 
Einzelzellen), Simmem (29 Gef., 2 
Einzelzellen) ; Hilfsstrafanstalt An- 
dernach (180 männliche kath. Gref.) ; 
Erziehtmgs- u. Be^erungs - Anstailt 
St. Martin bei Boppard (100 ev. 
Knaben u. Mädchen), Irren- Aufbe- 
wahr. - Anstalt St. Thomas , Bade- 
Anstalt Bertrich; der Abtlg. H: 
34 Kataster -Kontrolleure, 70 Steuer- 



Kassen, 4 Forstmstr. -Bez. mit 9 Ob.- 
Förstereien. Dem Reg.-Präs.unmittel- 
bar unterstellt : Ka iser- Wilh e l m- 
u. Kaiserin- Augusia-St tf- 
tung (zur Unterstützung von 2^g- 
lingen der Bildungs - Anstalten im 
Reg.-Bez.). 2. Reg.-Bez. Düsseldorf. 
5471,88 qkm, I 591 369 Ew. Düssel- 
dorf: 95458 Ew. I. Präsidium: 
Präs.: V. Hagemeister (11400 Jk, 
Dw. bezw. Mietscntschäd.) ; 2. Kol- 
legium: Abtlgn. des Innern (I), für 
Kirchen- u. Schulwesen (II), für di- 
rekte Steuern, Domänen u. Forsten 
(HI) ; 3 Ob.-Reg.-Räte als Dirgtn. 
1 Ob.-Forstmeister, 18 Räte. Ressort 
des Reg. -Präs. : der Gew.-R. 
(§ 139 b der Gew. -Ordn. ^600 Jk)\ 
der Abteilung I: 21 Landrats- 
ämter: Barmen, Stadt (Ob. -Bürger- 
meister Wegner H. H.), Düsseldorf, 
Stadt (Ob. - Bürgermeister Becker 
H. H.) u. Land (v, Kühlwetter), 
Duisburg, Stadt (Ob. -Bürgermeister 
Lehr), Elberfeld, Stadt (Ob.-Bürger- 
meister Jaeger), Essen, Stadt (Ob.- 
Bürgermeister Hache H. H.) u, Land 
(Frhr. v. Hövel), Geldern (v. 
Cossel), Gladbach M. (Schrfiitz) , 
Grrevenbroich i. Wevelinghoven 
(V. Oertzen), Kempen (v, Bönning- 
hausen) , Y:\&yG(Eich) , Krefeld, Stadt 
(Ob.-Bürgermeister Küper) u. Land 
(Frhr. v. Uslar - Gleichen) , Len- 
nep (vacat), Mettmann in Vohwinkel 
^rhr. V. Estorff), Moers (vacat), 
Mülheim a. Ruhr (Haniel), Neuls 
(v. Heinsberg), Rees (Frowein), 
Solingen (Melbeck); 16 Kr.-Physici, 
13 Kr.-Wundärzte, i Departs.- u. n 
Kj.-Tierärzte, 10 Kr. -Baubeamte, 
20 Bürgermeister in den Städten mit 
über 10 000 Ew.: Bannen (^5941 
Ew.), Dorp (11 999 Ew.), Dmsburg 
(41242 Ew.), Düsseldorf, Elberfeld 




Merscheid (11 345 Ew.), Mülheim a. d. 
R. (22 146 Ew.), Neuls (iT^gs Ew.)» 
Oberhausen (16680 Ew.), Remscheui 
(30029 Ew.), Rheydt (1908^ Ew.)» 
Ronsdorf (10 100 Ew.) , Solingen 
(16940 Ew.), Viersen (20997 Ew.), 
Wesel (20593 Ew.); 12 Handels- 
kammern, 7 Hafen-Kommissare, 4 



Rheinprovinz 



PrettTsen 



Rheinprovinz 



129 



Schiffsuntersuchungs - Kommissionen, 
2 RheinschüFs-Eichämter, 8 Gewerbe- 
Grerichte, i landwiiischaftl. Schule, 
Landes-Bibliothek Düsseldorf, Bib- 
liothekar : Geh. Archiv. - R. Dr. 
Harlefs ; Arrest- u. Korrektions- 
häuser Kleve, Düsseldorf, Arresthaus 
Elberfeld, Straf- Anstalt Werden, 
Departs. - Irren - Anstalt Düsseldorf ; 
der Abtlg. 11: Klr.-Schulinspek- 
toren, Gewerbl. Zeichenschide Elber- 
feld, Höhere Webeschule Krefeld, 
Bergischer Schulfonds, Düsseldorf, 
Waisenhaus Steele; der Abtlg. 
III: 19 Kataster - Kontrolleure , 54 
Steuer-Kassen , 2 Schlofs Verwaltungen , 
5 Ob. -Förstereien, Tiergarten bei 
Kleve. 3. RM.-Bez. Köln. 3975,17 
qkm, 702914 Ew. Köln: 144 772 Ew. 
I. Präsidium. Präs. Frhr. v. 
Bernuth (11 400 Jk^ Dw. bezw. 
Mietsentschädigung). 2. Kollegi- 
um: Abteilungen des Innern (I), für 
direkte Steuern, Domänen u. For- 
sten (II), 2 Ob.-Reg.-Räte als 
Dirigenten, 11 Räte, i Forstmebter. 
Ressort der Abtlg. I: iz Land- 
ratsämter: Bergheim (Herwarih v. 
Bitienfeld) , Bonn (v. Sandi), 
Euskirchen ^Frhr. v. Ayx)y Gummers- 
bach (V. SybelJ, Köln, Stadt (Pol.- 
Präs. V. König) u. Land (v. WiHgen- 
siein)y Mülheim a. Rh. (v. Niese- 
wand), Rheinbach (Wolff), Siegkreis 
in Siegburg <Frhr. v. Lo'i), WaMbrod 
(Koeppen), Wipperfürth <Frhf. v. 
Fürstenberg) ; Pol. -Präsidium Köln : 
Pol.-Präs. V. König (6000 Ji, Dw.), 
Kr. - Schulinspektoren, 11 Kr.-Phy- 
sici, 7 Kr.-Wundärzte, i Deprtmts.-, 
7 Kr.-Tierzärzte, 6 Kr. -Baubeamte, 
2 Deichverbände, 6 Bürgermeister 
in den Städten mit über 10 000 Ew. : 
Bonn (31514 Ew.), Deutz (15958 
Ew.), Ehrenfeld (14886 Ew.), Kalk 
(9659 Ew.), Köln, Mülheim a. Rh. 
(20 420 Ew.) ; 2 Handelskammern, 2 
Gewerbe - Gerichte , x Schiffahrts- 
Kommission, I Schiffsuntersuchungs- 
Kommission, i Rheinschiffs-Eichamt, 
Gewerbl. Zeichenschule Köln, Bau- 
gewerkschule Köln. Höhere Webe- 
schule Mülheim a. Rh., Straf- u. 
Korrektionsanstalten Köln : Neue (800 
Männer, 190 Einzelzellen), alte (280 
Frauen, 13 Einzelzellen), Arresthaus 

Kleines Staatshandbuch. 



Bonn (67 männl., 39 weibl. Gef., 41 
Einzelzeilen), Hilfe-Strafanstalt Sieg- 
biurg (400 männl. G«f.) ; der Ab- 
tlg. II: 22 Kataster - Kontrolleure, 
32 Steuer- Kassen, i Schlofeverw., 
4 Ob. -Förstereien. 4. Reg. -Bez. 
Trier. 7182,63 qkm, 6^1548 Ew. 
Trier: 24200 Ew. i. Präsidium. 
Präs. Nasse (11400 M, Dw. bezw. 
Mietsentschädig^ng). 2. Kollegi- 
um: Abteilimgen des Innern (I), für 
direkte Steuern, Domänen u. Forsten 
(II) ; 2 Ob.-Reg.-Räte, i Ob.-Forst- 
meister als Dirigenten, 15 Räte, 3 
Forstmeister. Ressort der Abtlg. 
I: 12 Landrats -Ämter: Berncastel 
(Rinielen), Bithvacg ("Eckard) , Daun 
rT>T. Gehle), Merzig (Knebel A. H.>, 
Ottweiler (Frhr. sr. Richtkofen), 
Prüm {v. Harlent), Saarbrücken 
(vacat), Saarbiu^ (Tobias), Saarlouis 
(v. Dewitz), Trier Stadt u. Land 
(Spangenberg) , St. Wendel (Rum- 
schöUel) , Wittlich (Aldringen) ,- 
Kr. - Schulinspektoren, 12 Kr. -Phy- 
sici, 13 Kr.-Wundärzte, i Departe- 
ments-, II ICr. -Tierärzte, 7 Kr. -Bau- 
Beamte, 3 Bürgermeister in den 
Städten mit über 10 000 Ew. : Trier, 
St. Johann (12346 Ew.), Malstatt- 
Burbach (13 158 Ew.) ; 2 Handels- 
kammern , X landwirtschaftliche 
Schulen, Strafgefängnis Trier (160 
Männer, 40 Weiber, 3 Einzelzellen), 
Justiz- Arresthaus u. Kanton-Gefang- 
nis Saarbrücken (64 Männer, 21 
Weiber, 2 Einzelzellen) ; der Ab- 
tlg. II: 32 Kataster - Kontrolleure, 
63 Steuer- Kassen, 4 Forstmeister- 
Bezirke mit 16 Ob. - Förstereien. 
5. Reg. -Bez. Aachen. 4153,87 qkm, 
524097 Ew. Aachen: 85551 Ew. i. 
Präsidium: Präs.: Hoffmann 
(Z1400 Jk, Dw. bezw. Mietsent- 
schädigung). 2. Kollegium: Ab- 
teilungen des Innern (I), für direkte 
Steuern, Domänen u. Forsten (II) ; 
2 Ob.-Reg.-Räte, i Ob.-Forstmebter' 
als Dirigenten, 12 Räte, i Forst- 
meister. Ressort der Abtlg. I: 
II Landratsämter: Aachen Stadt 
(Pol.-Präs. Hirsch) u. Land (vacat), 
Düren (Stürtz), Erkelenz (Dom- 
bois), Eupen (Siernickel) , Geilen- 
kirchen (Dr. Frhr. v. d. Goltz), 
Heinsberg (Loewe), Jülich (Trott 



I30 



Rheinprovinz 



Prenfsen 



Rheinprovinz 



zu Solzjj Malmedy (Frhr. v. d. 
Hey dt)., Montjoie (Rennen)^ Schiei- 
den /^Frhr. v. Harff)\ Pol. -Direk- 
tion Aachen: Pol. -Präs. Hirsch 
(5400 Jfe, Mietsentschädigung), Kr.- 
Schulinspektoren , 11 Kr.-Physici. 
II Kr. -Wundärzte , i Deprtmts.-, 9 
Kr.-Tierärzte, 5 Kr.-Baubeamte, 6 
Bürgermeister in den Städten mit 
über 10 000 Ew: Aachen, Burtscheid 
(10989 Ew.), Düren (17368 Ew.), 
Eschweiler (15623 Ew.), Eupen 
(15033 Ew.), Stollberg (10 911 Ew.); 
3 Handelskammern, i Gewerbe-Ge- 
richt, Arrest- u. Korrektions- Anstalt 
bei Aachen (228 Zellen), Erziehimgs- 
u. BessM-ungs- Anstalt für jugendliche 
Verbrecher, Steinfeld; der Abt lg. 
II: 12 Kataster - Kontrolleure , 30 
Steuer-ICassen, 2 Forstmeister-Bezirke 
mit 8 Ob.-Förstereien. VI. Kom- 
missarius für die bischö/l. 
Vermögensverwaltung der 
Diözese Köln: Reg. - Assessor 
Kramer. VII. Rentenbank für 
Westfalen, Rheinprovinz, Hessen- 
Nassau: Münster, s. Westfalen. 
VIII. Weiteres unmittelb. 
Ressort des Ob. -Präs.: i. 
Rheinstrom-Bauverwaltung Koblenz. 
Dir. : Reg.- u. Bau-R. Berring 
(5100 «Ä), 2. Meliorations- Angelegen- 
heiten , 3. Eichungs-Inspektion Köln 
für die Rheinprovinz u. die Hohen- 
zollemschen Lande. Eichungs - In- 
spektor: Franck (2700 Jt), Eichungs- 
amt Köln u. 132 Gemeinde-Eichungs- 
ämter , 4. Schutzpocken - Impf- An- 
stalt Köln, 5. Schlofsgartenver- 
waltung Engers. IX. Rheinische 
Deputation für das Heimat- 
wesen: Köln, 2 vom Staate er- 
nannte, 3 vom Provinz. - Landtage 
gewählte Mitglieder, gleiche Zahl 
Stellvertreter. Vors.: Geh. Reg.- 
R. Meyer (600 Jk im Nebenamt). 
X. Prov.- Verbandder Rhein- 
Prov. Kön. Kommiss. : Ob.- 
Präs. Prov.-Verw.-R. ; Provinzial- 
ständ. Zentral - Verw. Düsseldorf, 
Landes-Dir. : Klein y 4Landes-Räte, 
3 Landes-Bau-Räte. Ressort: i Ar- 
beits - Anstalt , I Landarmenhaus, 5 
Irren -Heil- u. Pflege -Anstalten, 4 
Taubstummen-Schulen, i Hebammen- 
Lehr- Anstalt, i Blinden -Anstalt, 



Fürsorge für die Erziehung verwahr- 
loster Kinder, Ackerbauschule Saar- 
burg, 12 landwirtschaftliche Winter- 
schulen, Rhein. Prov.-Feuer-Sozie- 
tät, Düsseldorf, Rhein. Prov.-Hilfs- 
kasse mit dem rhein. Melioradons- 
fonds, Düsseldorf, Strafsen-Verwltg. 

B. KonsistorinmderRheiIl- 
p r o V i n z , Koblenz, zugleich für die 
Hohenzollemschen Lande; für die 
Verw. der evang. Landeskirche unter 
dem Ober-Kirchenrate. Präsidium: 
Konsist.-Präs. Snethlage (9900 *^), 
Gen. - Superintendent Dr. Nieden 
(9000 Jd) ; 2 Ehrenmitglieder, 4 Mit- 
glieder (6000 — 4200 t^). Ressort: 
Rhein. Prov.-Sjrnode ; Prüf.-Kommis- 
sion für die Kandidaten des evang. 
Pfarramts Koblenz; ^9 Superinten- 
denten. 

C. Rhein. Friedrich-Wil- 
helms - Universität Bonn, 
gest. 1818. Etat: 847 276 A Staats- 
zuschufe: 739959 «Ä Kurator: G«h. 
Ob.-Reg.-R. Dr. Beseler {^x\ \oo Jk, 
Dw.). Rektor: 18. Okt. 1882/83: 
Usener. Fakultäten: Evangel.- 
theol.: Ordentl. Prof. : Lange, Krafft, 
Mangold, Kamphausen, Christlieb^ 
Bender (7000 — 4500 M) ; Aufeerord. 
Prof. : Benrath , Budde (2000 Ji, 
I ohne Gehalt) ; Priv.-Doz. : Spitta; 
Kath.-theol.: Ordentl. Prof.: An- 
dreas Menzel, Reusch , Langen, 
Simar, Kellner, Kaulen (4800 
bb 4200 J^ ; Juristische : Ordent- 
liche Prof.: Haelschner H. H., v. 
Stintzing, Rtt. v. Schulte, Ende- 
mann, Beckmann, Hüffer, Loersch 
(7800 — 4000 Jt)!) ; Aufeerord. Prof. : 
Nicolovius, Klostermann, Schlofs- 
mann (2400^1800*^^, i ohne Gehalt); 
Priv. - Doz. : Joers; Medizinische : 
Ordentl. Prof.: Veit, v. Leydig, 
Pflüger, Rühle, Köster, Saemisch, 
Binz, de la Valette St. George, Tren- 
delenburg (7200—4500 «Ä) ; Hon.- 
Prof. : W. Nasse; Aufeerord. Prof. : 
Schaaff hausen, Doutrelepont, Fin- 
kelnburg, v. Mosengeil, Nufsbaum, 
Finkler (3600 — 1500 JL, 3 ohne Ge- 
halt) ; Priv.-Doz. : Fuchs, J. Kocks, 
Walb, Burger, Wolffberg, Ribbert, 
W. Kocks, Rumpf, Witzel, Ungar; 
Philosophische : Ordentl. Prof. : Ber- 
gemann , Gildemeister , Knoodt, 



Rhetnprovinz 



Prenfsen 



Rheinprovinz 1 3 1 



E. Nasse ^ Clausius ^ Schaefer^ 
Bücheier, Usener, Lipsckttz, Aug. 
Kekule /., Bona Meyer, Mauren- 
brecher, jusit, Neuhaeuser, Lüb- 
beri , Strasburger, vom Raih, 
Reinh. Kekule IL, Karl Menzel, 
Ritter, Wümanns, Aufrecht, Schön- 
feld, Foerster, Frhr. v. Richthofen 
(bis Ostem 1883) , von Lasaulx, 
Schlüter {\o ^00— x^ooM^', Ordentl. 
Hon.-Prof. : Geh. Reg.-R. Dr. De- 
It'us; Aufserord. Prof. : Radicke, 
Schaarschmtdt, Kortum, Bischoff, 
Birlinger, Andrae, Ketteier, An- 
dresen, Prym, Wallach, Schmitz, 
Trautmann, Vogler (bis Ostern 1883) 
(4500 — 1800 Jk, 4 ohne Gehalt); 
Priv.-Doz. : Klein, Witte, Bertkau, 
Lipps, Clais^n, Anschütz, Klinger, 
Franck, Lehmann, Pohlig, Lam- 
Precht , Stürzinger, Wiedemann. 
Lektoren: Aymeric (franz.) , Küp- 
pers (Zeichnen u. Malen), Mendels- 
sohn (Orgel), Ehrich (Fechten). 
Institute, Anstalten, Samm- 
lungen (369925 Mi)\ II Semina- 
rien*; Bibliothek (40530^^), Ob.- 
Bibliothekar : Dr. Schaarschmidi 
(900 ^) ; 4 Kliniken. Frequenz: 
Sommersemester 1872 : 750, 1882 : 
1061, Wintersemester 1882/83: 973 
Studierende. 

D . P r ti f a n g s-K • m m i s s i n e n , 
Bonn, ressortieren vom Kultus-Mini- 
sterium (5970 Jd) : für Ärzte, Zahn- 
ärzte, Apotheker, die Kandidaten 
des hohem Schulamts; für die wis- 
senschaftliche Staatsprüfung der Kan- 
didaten des geitslichen Amts: Bonn 
und Koblenz. 

E. Landwirtschaft!. Aka- 
demie Poppeisdorf bei Bonn, 
ressortiert vom Ministerium für die 
Landwirtschaft (48750 .^). Dir.: 
Geh. Reg.-R. Prof. Dr. Dünkelberg 
(7500 Jk). 

F. Kunst-AkademieDtissel- 
dorf, ressortiert vom Kultus -Mini- 
sterium (87J00 Jtk). Kuratorium: 
Reg. -Präs., 2 Mitglieder, 17 Lehrer 
(6000 — 3000 Ji). 

G. Rhcin.-Westfäl. Techn. 
Hoch-Schule Aachen, ressortiert 
vom Kultus-Ministerium (132710.^). 
Kön. Kommiss. : Reg. -Präs. 
Rektor: bis i. Juli 1 883 «/. Gizycki 



(10200 v4t); Abtlg. I für Archi- 
tektur: Prof. u. Doz. : Ewerbeck, 
Damert, Henrici," Dr. Lemcke, 
Reiff, Blum (je $000 Ji) ; Priv.-Doz.: 
Frentzen ; Il.f ü r B au-Ingenieur- 
w e s e n : Prof. u. Doz. : Dr. Heinzer- 
ling, V. Kaven, Dr. Helmeri, Jntze, 
Krohn (je 5000 Jü) ; Priv.-Doz. : 
Forchheimer; III. fürMaschinen- 
Ingenieurwesen : Prof. u. Doz.: 
Herrmann, v. Gizycki, v. Reiche, 
Pinzger, Lüders (je 5000 Jk.). IV. 
für Bergbau, Hüttenkunde u. 
Chemie : Prof. u. Doz. : Dr. Dürre, 
Dr. Stahlschmidt, Dr. Michaelis, 
Dr. Classen, Dr. Laspeyres, Schulz, 
Siedamgrodzky, Dr. Holzapfel (je 
5000 «Ä) 5 Priv.-Doz. : Dr. v. Reis, 
Dr. La Coste ;- V. für allgem, 
Wissenschaften: Prof. u. Doz.: 
Dr. Wüllner, Dr. Ritter, Dr. W. 
Stahl, Dr. H. Stahl, Dr. v, Kauf- 
mann, Reichet, Wark, Dr. Grotrian 
(je 5000 M) ; Priv.-Doz. : Franken. 
Bibhothekar: Peppermüller. Neben 
der Hochschule besteht : Technische 
Prüf. - Kommission für die erste 
Staatsprüfung im Bau- u. Maschinen- 
fache Aachen. 

H. Kommission für die 
Rhein.-Prov. -Museen ressortiert 
vom Kultus - Ministerium. Vors.: 
vacat. Stellv. : Geh. Reg.-R. Prof. 
Dr. Bücheier. Prov. -Museum : 
Bonn: Dir.: Prof aus^m Weerth; 
Trier: Dir.: Dr. Hettner. 

I. Ob.-Bergamt Bonn, auch 
für Waldeck. Präsidium: Berg- 
hauptm. Dr. Brassert (10500 ^), 
5 Ob.-Berg-Räte (6000—4200 M). 
Ressort: Bergwerks-Direktion Saar- 
brücken. Vors.: Ob. -Berg- R. 
Eilert (9300 M), 9 Berg-Inspektio- 
nen, I Bergfaktorei, 13 Bergrevier- 
beamte , Bergschule Saarbrücken, 
Kommission für Prüfung der Berg- 
bau-Beflissenen zu Bergreferendarien. 
Ob.-Bergamt Dortmund, s. 
Westfalen. Ressort: 5 Bergrevier- 
beamte, Bergschule Essen (zur Aus- 
bildung von Steigern). 

K. Eisenbahn - Behörden. 

1. Eisenbahn-Kommissariat Berlin, 
s. Brandenburg für die Privatbahnen. 

2. Eisenbahn -Direktion Elberfeld. 
Im Betriebe: 1435,26 km, im Bau 



»32 



Rheinprovinz 



Preafsen 



Rheinprovinz 



begriffen 54,14 km. Verw. nieder- 
länd. Bahnen 76,70 km, gepachtet 
7,08 km. EiSenbahn -Direk- 
tions-Präs. : Thielen (10500 «Ä). 
2 Abteilungs-Dirigenten (je 6900 Jfe), 
II Mitglieder (6000—4200.4); Hilfe- 
arbeiter, technische u. Verw.-Be- 
amte.Eisenb.-Betri ebs-Ämter: 
i.Aachen.25i,92km.Betriebs-Dir. : 
Quassowski{e^xooM) ;2.D ü ss e 1 d o rf. 
230,57 km. Betriebs-Dir. : Kauik. 

3. Essen. 300,18 km. Betriebs-Dir. : 
Janssen. 3. Eisenbahn - Direktion 
(rechtsrheinisch) Köln. Im Betriebe: 
1899,86 km, verpachtet: 13,93 ^^t 
gepachtet: 0,70 km, im Bau: 137 km. 
Eisenb.-Dir.-Präs.: Offermann 
(10500 J^. 3 Abteilungs-Dirigentea 
(je 6900 JK). II Mitglieder (6000 bis 
4200 Mi), Hilfearbeiter, technische 
u. Verw. - Beamte. Eisenbahn- 
Betriebs-Ämter: I. (rechtsrhei- 
nisch)Ko In. 282,59km. Betriebs-Dir.: 
Böttcher {$100 J^'y 2. (rechtsrheinisch) 
Düsseldorf. 246,97 km. Betriebs- 
Dir.: Bayer; 3. Essen. 376,55 km. 
Betriebs-Dir.: Urban; 4. Wesel. 
292,51 km. Betriebs-Dir. : Ruchholz. 

4. Eisenbahn-Direktion (linksrhein.) 
Köln. Im Betriebe: 1293,88 km, 
verpachtet: 2,49 km, gepachtet: 
22,73 ^™> i™ Bau: 70,09 km. 
Eisenb.-Dir.-Präs.: Kennen 
(10500 Jt). 2 Abteilungs-Dirigenten 
(je 6900 JK). XI Mitglieder (6000 bis 
4200 Jti)^ technische u. Verw. -Be- 
amte. Eisenb.-Betriebs-Äm- 
ter: i. Koblenz. 225,48 km. Be- 
triebs-Dir.: Altenloh (5100 «Ä) ; 2. 
(linksrhein.) Köln. 213,41 km. Be- 
triebs-Dir. : A>«^/3.K r e f e 1 d. 24^,07 
km. Betriebs-Dir. \ Stecke; 4. Trier. 
352,89 km. Betriebs-Dir. : Foerster ; 
5.^ Saarbrücken. 331,03 km. Be- 
triebs-Dir. : Borntann. 

L. 50 Preufs. Post-Direk- 
toren: Aachen A. i. (Paul)^ 2. 
(Bachntann) y Bahn -P.- Amt 13. 
(Lindo7a)y Barmen-Rittershausen D. 
fSchticharäJ , Barmen D. (Leisi)y 
Bonn K. (Scheele) y Deutz K. (Hal- 
lierschjy Bahn-P. -Ämter 8. (Schi'l- 
l^^Ji 9- (Meifsner)y Duisburg i. 2. 
D. (v. d. Heide) y Düren A. (Deh- 
necke)y Düsseldorf i. 2. 3. 4. D. 
(Kratise)y Elberfeld i. 2. 3. D. (zur 



Hosen)y Emmerich i. 2. D. (Wol- 
ters) y Essen i. 2. D. (Lieffert)y Eupen 
A. (v. Haza-Radlitz)y Euskirchen 
K. (Hingst) y Geldern D. (v. Poser Jy 
Jülich A. (v. Rosenberg - Grusz- 
. czynski)y Kleve D. (Paysen)y Kob- 
lenz Kb. (Moeller)y KÖhi K. i. 
I Jansen) y 2. (Minde)y Bahn -P.- 
Ämter 10. (Leister) y 24. (Scklafke)^ 
Krefeld i. 2. D. (Thierbach)y Kreuz- 
nach Kb. (Schwarz) y Lennep D. 
(Krohne)y Mayen Kb. (Persuhn)y 
Montjoie A. (Weitzel)y Mülheim 
a. Rh. K. (V. Bötticher)y Mülheim 
a. Ruhr i. 2. D. (Schrauff)y Mün- 
chen-Gladbach D. (Wulff) y Neun- 
kirchen T. (Neubauer), Neufe i. 2. 
D. (Krieger) , Neuwied Kb. (Runkel) , 
Oberhausen D. (Schröder) y Bahn- 
P.-Amt 15. (Wiche) y Remscheid 
D. (Fässig) y Rheydt D. (Grzegor- 
zewski)y Ruhrort D. (Kallinichjy 
Saarbrücken T. (Krttschewsky) y 
Saarlouis T. (Hülsmann) y Sieg- 
burg K. (Eberhard) y Solingen D. 
(Schultz- Henke) y Steele D. (Leh- 
ntann) y Trier i. 2. T. (Rübmann) y 
Viersen D. (v. Köckritz)y Wesel 
D. (Grall)y Wetzlar F. (Gaebel) 
ressortieren von den Kab. Ob. -Post- 
Direktionen Aachen (A.), Düssel- 
dorf (D.), Frankfurt a. M. (F.), Kob- 
lenz (Kb.), Köln (K.), Trier (T.). 

M. 9 Prenfs. Telearaphen- 
Direktoren*. Aachen Ä. (W'ark)y 
Düsseldorf D. (Schwache) y Duis- 
burg D. (v. Dobbeler)y Elberfeld D. 
(Wittenberg) y Essen D. (Oettinger)^ 
Koblenz Kb. (Lohmeier) y Köln K. 
(Löhr)y Saarbrücken T. (Beyer) y 
Trier T. (Ahrens), ressortieren von 
den Kais. Ob. - Post - Direktionen 
Aachen (A.), Düsseldorf (D.), Kob- 
lenz (Kb.), Köln (K.), Trier (T.). 

N. Ob. - Landet - Gericht 
Köln für den gröfeten Teil der 
Rheinprov. 3463^3 Ger.-Eingeses- 
sene; auch itlr das oldenburgische 
Fürstentum Birkenfeld mit 38708 
Ew. Präs.: Wirkl. Geh. Ob.-Just,. 
R. Dr. Heimsoeth (14000 Jk u. 
Mietsentschädigung) ; 4 Senats-Pi^. 
(9900 — 7500 Jti)y 25 Ob.-Landes-Grer.- 
Räte (6600— 4800 Jt). Ob.-Staats- 
Anw. : Hamm (8700 Jtt)y x Staats- 
anw. (3600 Jtl)'y 21 Rechtsanin^te. 



Rlieinprovtnz 



Preafsen 



Hohenzollem 



133 



1. Landgericht Aachen. 524097 Ger.- 
Eingesessene. Präs.: Dr. Scher er 
(8700 Jk) ; 2 Dir., (6600 — 4800 Jk), 
10 Landrichter (6000—2400 Ji). i. 
Staats-Anw. : Oppenhoff (5700 
M^, 2 Staatsanw. (4800 — 2400 Jü). 
16 Amtsgerichte: Aachen (6), 
Aldenhoven (i), Blankenheim (1), 
Düren (4), Erkelenz (x), Eschweiler 
(i), Eupen (i), Geilenkirchen (i), 
Gemünd (2), Heinsberg (2), Jülich (i), 
Malmedy (i), Montjoie (i), St. Vith 
(i), Stollberg (i), Wegberg (i); (Amts- 
richter (6000 — 2400 Jt) ; 41 Rechtsanw. 
' 2. Landgericht Bonn. 272418 6er.- 
Eingesessene. Präs.: Collig^ \ 
Dir., 7 Landrichter, i. Staats- 
Anw: Werner f i Staatsanw. 8 
Amtsgerichte: Bonn *(3), Ei- 
torf (i), Euskirchen (2), Hennef (i), 
Königswinter *(i), Rheinbach (2), 
Siegburg (2) , Waldbroel (2) ; 20 
Rechtsanw. 3. Landgericht Kleve. 
257456 Ger.-Eingesessene. Präs.: 
Frhr. v. Neuktrchen, gen. v. Ny- 
venketmy i Dir., 6 Landrichter, i. 
Staats-Anw.! Baumgard , i 
Staatsanw. 9 Amtsgerichte: 
Dülken (2), Geldern (2), Goch (i), 
Kempen (2), Kleve (i), Lobberich (i), 
Moers (1), Rheinberg* (i), Xanten* 
(i); 6 Rechtsanw. 4. Landgericht 
Koblenz. 400370 Ger.-Eingesessene. 
Präs. : Crotne. 2 Dir., 10 Land- 
richter. I. Staats-Anw.: Som- 
mer^ 2 Staatsanw. 19 Amtsge- 
lichte: Adenau (i), Ahrweiler (i), 
Andernach* (i), Boppard* (i), Ca- 
stellaun (i), St. Goar* (i), Kirch- 
berg (1), Koblenz* (3), Kochern (2), 
Kreuznach (2) , Mayen (1) , Meisen- 
heim (i), Münstermayfeld (i), Sim- 
mem (i), Sinzig* (x), Sobemheim 
(i), Stromberg (i) , Trarbach (i), 
Zell (i) ; 20 Rechtsanw. 5. Land- 
gericht Köln. 436422 Ger.-Einge- 
sessene. Präs. : Geh. Ob.-Just.-R. 
MauSy 3 Dir., 16 Landrichter, i. 
Staats-Anw.: vacat, 3 Staats- 
anw. 9 Amtsgerichte: Bensberg 
(2), Bergheim (i), Gummersbach (i), 
Kerpen (i), Köln* (11), Lindlar 
(i), Mülheim a. Rh.* (2), Wiehl 
(1), Wipperfürth (i) ; 73 Rechtsanw. 
6. Landgericht Düsseldorf. 508276 
Ger.-Eingesessene. Präs.: Becker ^ 



2 Dir., II Landrichter, i. Staats- 
Anw.: yaenisck, 3 Staatsanw. 12 
Amtsgerichte: Düsseldorf* (4), 
G^rresheim (i), M.-Gladbach (3), Grre- 
venbroich (2), Krefeld (5), Neufs* 
(2), Odenkirchen (i), Opladen (2), 
Ratingen (i), Rheydt (i), Uerdin- 
gen* (i), Viersen (i) ; 43 Rechts- 
anw. 7. Landgericht Elberfeld. 
413076 Ger. -Eingesessene. Präs.: 
Paschen, 2 Dir., 11 Landrichter. 
I. Staats-Anw.: Lüizeler , 2 
Staatsanw. 8 Amtsgerichte: 
Barmen (5), Elberfeld (5), Langen- 
^^ (i)> Lennep (2), Mettmann (i), 
Remscheid (2), Solingen (3), Wer- 
melskirchen ^ (x) ; 32 Rechtsanw. 8. 
Landgericht' Saarbrücken. 287683 
Ger.-Eingesessene. Präs.: Kewe- 
nigy 2 Dir., 8 Landrichter. i. 
Staats-Anw. : /Vi^^^r^, i Staats- 
anw. II Amtsgerichte: Baum- 
holder (i), Grumbach (i), Lebach 
(i), Neunkirchen (i), Ottweiler (x), 
Saarbrücken (3), Saarlouis (2), Sulz- 
bach (i), Tholey (i), Völklingen (x), 
St. Wendel (i); 11 Rechtsanw. 
9. Landgericht Trier. 363 865 Ger.- 
Eingesessene. Präs. : Geh. Ob.-Just.- 
R. Eichhorn, 2 Dir., 9 Landrichter. 
I. Staats-Anw.: PteuTs. i Staats- 
anw. 16 Amtsgerichte: Bem- 
castel (i), Bitburg (2), Daum (i), 
Hermeskeil (i) , Hillesheim (x), 
Merzig (x) , Neuerburg (x) , Neu- 
magen (i). Perl (1), Prüm (x), 
Rhaunen (x), Saarburg (i), Trier (3), 
Wadem (i), Waxweiler (x). Witt- 
lich (2); 14 Rechtsanw. Das Ob.- 
Landesgericht ist zugleich Rh ein - 
schiffahrJ;sg6richt 2. Instanz, 
gegen dessen Entscheidung kein 
Rechtsmittel mehr zulässig. Rhein- 
schiffahrtsgerichte 1. Instanz sind 
die mit * bezeichneten Amtsgerichte. 



XIV. 



Hohenzollemsche 
Lande. 



1142,83 qkm, 67624 Ew., 59,2 Ew. 
auf I qkm. Zuwachs seit 1875: 1158 
Pers. ; Auswanderung 1880: 156 
Pers. Viehbestand: 5440 Pferde, 
47183 Rinder, 10952 Schafe, 15 710 
Schweine, 1789 Ziegen. Sigma- 
ringen: 4154 Ew. 



134 Hohenzollern Preafsetl, Bayern Gesamttnitilstenuin 



/. Regierttng zu Sigma- 
rinqen. i. Präs.: Graaf {ii^oo 
Jky Dw. bezw. Mietsentschädigung). 
2. Kollegium: Stellv. Reg.-R. 

V, Longardy 5 Räte (6000 — 4200 J^^ 

1 Forst-R., I Gew.-R. //. Bez. - 
Rat. Vors.: Reg.-Präs., i vom 
Staate ernanntes, 4 vom Landes- 
Ausschufs gewählte Mitgldr., gleiche 
Zahl Stellvertreter. Ressort: 4 Ob.- 
Ämter: Gammertingen (z'. SchenckJ^ 
Haigerloch (Emele)^ Hechingen (v, 
Wesihoven) f Sigfmaringen (Mock). 
(Ob. - Amtm. 3900 — 3000 Jk , Dw.) ; 

2 Kr. - Schulinspektoren, i Steuer- 
amt, 3 Bez.-Steuerkassen, 4 Ob.- 
Amts-Physici, 4 Ob. -Amts -Wund- 
ärzte, I Deprtmts.-, 4 Bez.-Tierärzte, 
I Baubeamter, 2 Ob. -Förster, i 
Kataster-KontroUem-, Bürgermeister 
in Sigmaringen, Stadtschultheüs in 
Hechingen. ///. Bez. -Verwalt. - 
Gericht Sigmaringen. Vors. : 
Reg.-R. V, Longard (343 Ji. im Ne- 
benamt), I vom Staate ernanntes u. 

3 vom Kommunallandtage gewählte 
Mitglieder, ebensoviel Stellvertreter. 
IV. Erbschafts- Steuer- Amt 
u. Stempel - Fiskalat Sig- 
maringen. V. Eich«ngs-In- 
spektion Köln, s. Rheinprovinz. 
Ressort: 4 Gemeindeeichungsämter. 

VI. Landes - Ausschufs des 
Kommnn.-Landtages. Vors.: 
Landes -Ger. -Präs. Eveli. 4 Mit- 
glieder, 2 Stellvertreter. Ressort: 
Spar- u. Leih-Kasse für die Hohen- 
zollemschen Lande Sigmaringen ; 
Fürst Karls - Landes - Spital u. 



Irrenhaus Sig-maringen ; Wahrneh- 
mung des Interesses der Versicherten 
bei der Immobilien-Feuer- Versich. - 
Gesellschaft für d. Hohenzollemschen 
Lande, Wegebau- Verw. ; Fürsorge 
für die Unterbringung verwahrloster 
Kinder; Ackerbau- und landwirt- 
schaftl. Winterschule Sig^aringpen. 
VII. Snperintendentnr der 
hohenzollemschen Lande, 
ressortiert vom Evang. Konsistorium 
in Koblenz, s. Rheinprovinz. VIII. 
Gymnasium Hechingen b. Sig- 
maringen, ressortiert vom Prov.- 
Schul-Kollegium in Koblenz, s. Rhein- 
prov. IX. Ob. -Bergamt Bonn, 
s. Rheinprov. Ressort: i Berg- u. 
Salinen-Inspektion. X. 2 Prenfs. 
Post-Direktoren in Hechingen 
I. 2. {Ltebigjy Sigmaringen (v. £s- 
pinol) ressortieren von der Kais. 
Ob.-Post-Direktion Konstanz. XI. 
Landgericht Hechingen, s. 
Hessen-Nassau. 



Finanzen des Königreichs 
Preufsen. Der Haushaltsetat für 
1882/83 stand mit 934589917 Jk in 
Einnahme u. Ausgabe im Gleich- 
gewicht. Matrikularbeitrag 1882/83: 
52249733 Jk. Staatsschuld nadi 
dem Etat von 1882/83: 2059681430 
Jk Der Voranschlag des Haushalts- 
etats für 1883/84 ergibt an Ein- 
nahmen 1 089 583 205 Jk Die dauern- 
den Ausgaben sollen 1 045 473 136 Jky 
die einmaligen u. aufeerordentlichen 
44x10069 ^, zusammen gleichfalls 
1089583205 Jk betragen. 



Königreich Bayern. 



75863,5 qkm, 5284778 Einw., 69,7 
Einw. auf i qkm ; Zunahme der Be- 
völkerung seit 1875: 262353 Pers. ; 
Auswanderung 1880: 10 129 Pers.; 
Viehbestand : 353 316 Pferde, 3 066 263 
Rinder, 1 342 190 Schafe, 872 098 
Schweine, 193 881 Ziegen. München 
230023 Einw. 

Erbt, konstitutionelle Monarchie. 
Haus Witteisbach. Verfassung vom 
26. Mai 181 8, modifiziert durch die 
Reichsverfassung vom 16. April 1871. 

Ludwig IL Otto Friedrich Wilhelm, 
König von Bayern, Pfalzgraf bei 



Rhein, Herzog von Bayern, Franken 
u. in Schwaben ; geb. 25. Aug. 1845 ; 
folgte seinem Vater, dem König 
Maximilian IL, am 10. März 1864 ; 
unvermählt. Wahrscheinlicher Nach- 
folger: des Königs Bruder, Prz. 
Otto, geb. 27. April 1848. Sekre- 
tariat des Königs: Ministeriair. 
Dr. V. Ziegler. 

Gesamt staatsministerinm. 
Vors. : Min. Dr. v. Lutz. Mitgldr. : 
die Min. Dr. v. Fäusile^ Gen. Ritter 
V. Maillinger, Dr. v. Riedel^ Frhr. 
V, Crailsheim^ Frhr. v. Feilitzsch. 



Staatsrat 



Bayern 



Landtag 



135 



Staatsrat (46800 Ji), steht als 
beratendes Organ dem Könige zur 
Seite, bildet in einzelnen Fällen der 
Verwaltungsjustiz die höchste Instanz. 
Beschlüsse werden mit königlicher 
Unterschrift ausgefertigt. Vorsitz.: 
der König, Prinz Luitpold von Bay- 
ern K. H. Staatsräte im or- 
dentlichen Dienst: dieMinbter, 
Rtt. V. Bomhard, Rtt. v. Pfister- 
ntetster, Frhr. v. LobkowttZf v. 
Eisenhart f v. Dillts, v, Loe^ im 
aufserordentlichen Dienst: 
Gr. V. Bray-Sieinburg-, Frhr. v. 
Schränk^ Gr. v. Reigersbergy Frhr. 
V. Pfretzschnerj v. Schlör^ Frhr. 
V. Pranckhy Chlodwig Ynrst v. Ho- 
henlohe-Schillingsfürsi'D., v, H'ör- 
ntann, v. Braun^ Frhr. Pergier 
V. Perglas, Frhr. v. Pfeufer, v. 
Berr, Gr. v. Tauffkirchen. 

Landtag des Königreichs 
(379325 Jt). Zwei Kammern, welche 
nur vereint einen gültigen Beschlufe 
fassen können. Der König sanktio- 
niert u. erlälst die Gesetze. Der 
Landtag tritt regelmäCsig alle 2 Jahre 
zusammen. Kammer der Reichsräte 
München. Die Reichsräte beziehen 
keine Diäten. Mitglieder: Voll- 
jährige königl. Prinzen: Otto, Luit- 
pold, Ludwig, Leopold, Arnulf, Lud- 
wig, Ferdinand, Alfons; Herzöge: 
Maximilian, Karl Theodor, Max 
Emanuel, Ludwigv. B. k. k. H. H. ; 
Kronbeamte : Kronobersthofmeister 
Ynxst Albrecht zu öttingen-öttingen 
u. Öttingen - Spielberg D., Kron- 
oberstkämmerer Fürst Chlodwig v. 
Hohenlohe-SchillingsfürstT) . , Kion- 
oberstmarschall Fürst Leopold v. 
Pugger - Babenhausen D. ; Erz- 
bischöfe: V, Schreiber in Bamberg, 
Dr. V. Steichele in München-Frei- 
sing ; Häupter der ehemaligen reichs- 
ständischen fürstlichen u. gfräflichen 
Häuser: Gr. v. Waldbott-Bassen- 
heim Erl., Gr. v. Rechteren- 
Lintpurg Erl., Gr. zu Erbach-Er- 
bach u. V. Wartenberg-Roth Erl., 
Gr. V. Quadt-Wyckradt-Isny Erl., 
Fürst V. Lowenstein - Wertheim- 
Rosenberg D., Gr. zu Pappenheim 
Erl., Fürst v. Oettingen- Waller stein 
D., ¥vixstv. Löwenstein- Wertheim- 
Freudenberg D., Fürst V. Wald- 



burg-Zeil-Trauchburg D., Gr. zu 
Castell - Rüdenhausen Erl., Gr. 
Fugger V, Kirchberg-Weifsenhom 
Erl., Fürst zu Leiningen D., Gr. 
V. u. zu Giech Erl., Gr. zu Castell- 
Castell Erl., Gr. zu Ortenburg- 
Tambach Erl., Gr. v. Sckönborn- 
Wiesentheid Erl. ; Bischof v. Din- 
kel von Augsburg ; Präs. des protest. 
Ober-Konsistoriums : Dr. Staehlin. 
Vom König erblich ernannt: Frhr. 
zu Franckenstein R. T., Frhr. v, 
Ponickau auf Osterberg , Fürst v. 
Wrede D., Staatsmin. a. D. Ge- 
sandter Gr. Bray - Steinburg , Gr. 
Lerchenfeld-Köfering, Oberstallmst. 
Gr. V. Holnstein aus Bayern, Frhr. 
V, Würtzburg, Gr. v. Torring- 
Jettenbach u. zu Guttenzell, Gr. 
V. Deym u. Frhr. v. Siritez, Gr. 
V. Montgelas, Rtt. v, Poschinger, 
Gr. V, d. Mühle, Gr. v. Seins- 
heim - Sünching auf Grünbach, 
Frhr. v. Gravenreuth , Frhr. v. 
Lotzbeck, Gr. v. Arco - Valley, 
Gr. V. Maldeghem, Frhr. Dr. v. 
Cramer-Klett, Frhr. v. Gumppen- 
berg - P'öttmes - Oberbrennberg, Gr. 
V. Preysing-Lichtenegg-Moos R. T., 
Gr. Schenk v. Stauffenberg, Gr. 
Drechsel-Deuf stellen ; lebensläng- 
lich vom König ernannte Mitglieder, 
deren Zahl den dritten Teil der erb- 
lich ernannten nicht übersteigen darf : 
Gr. V. Rechberg u. Rothenlöwen 
Erl., Frhr. v. Arettn auf Haiden- 
burgR.T., Staatsr. Frhr. v.'Schrenk, 
Staatsr. Rtt. v. Bomhard, Staatsr. 
Frhr. v. Pranckh , Stiftq>robst 
Staatsr. Dr. v. Dollinger, Ob.- 
Landesger.-Präs. v. Haubenschmied, 
Präs. des obersten Landesger. Dr. 
V. Neumayr, Hofr. v. B'ocking, 
V. Neuffer, Staatsr. Frhr. v. 
Pfretzschner, Gen. v. Fries, Rtt. 
V. Maffei, Kommerz. -R. Krämer, 
Frhr. v. Gaisberg. Der König 
ernennt den ersten Präsidenten, 
der zweite wird gewählt. Direk- 
torium des 29. Landtages: Frhr. 
zu Franckenstein, Frhr. v. Schrenk. 
Kammer der Abgeordneten. Wahlges. 
V. 4. Juni 1848, modifiziert durch die 
Novelle v. 21. März 1881. 159 Ab- 
geordnete, je einer auf 31 500 Einw., 
fiir 6 Jahre in indirekter Wahl ge- 



136 



Landtag 



Bayern 



Landtag 



wählt. Die Ortsnamen bezeichnen 
den Wahlkreis, die Buchstaben hin- 
ter den Namen der Abgeordneten 
die politische Partei u. zwar R. Mit- 
glieder der Rechten , A. R. der 
äulsersten Rechten, K. konservativ, 
L. liberal ohne nähere Schattierung, 
W. Wilde. Abgeordnete: Mün- 
chen L : Ob.-Landesger.-R.Ä'i5>»R., 
Magistrats - R. Rupperi R. R. T., 
Reg.-R. Luihardi K., vacat, Bild- 
hauer Biehl R. ; München 11. : Fa- 
brikbes. Landes R. ; München HE. : 
Landger.-R. Geiger R. R. T., Post- 
halter Weijs R. , Bürgermeister 
Mayer A. R. ; Weilheim : Gutsbes. 
Gr. V, Preysing - Lichtenegg R., 
Stadtpfarrer Dr. Zill R., Guts- 
bes. Ojßf A. R. ; Miesbach : Bier- 
brauer Pa«/«*A.R.; Rosenheim : Pro- 
fess. Dr. Dauer R., Posthalter 
Wagner R., Bürgermstr. Roiimayer 
R.; Traunstein: Bürgermstr. Sfeti 
R., vacat; Mühldorf: Bürgermeister 
PÜizeneder R., Ökonom Mayr R., 
Rentbeamter Schmidikonz R. ; 
Freysing : Kämmerer Gutsbes. Frhr. 
V. Soden'Bi, R.T., Stadtpfarrer AW// 
R., Glasermeister Ostermann R. ; 
Ingolstadt : Bierbrauer Ponschab R., 
Bierbrauer -^/(CÄÄzrÄÄ^R.; Aichach: 
Ökonom Schmeicher R., Landger.- 
R. Birner R. ; Landshut : vacat, 
Kämmerer Gutsbes. Gr. v. Freyen- 
Seibolisdorf R. ; Landau : Ökonom 
Schönhuher R., Landger.-R. Schels 
W. ; Pfarrkirchen : Ökonom Winkel- 
hofer R. R.T., Dekan Reiiberger 
R., Gutsbes. Frhr. v. Hafenbrädl 
A. R. ; Passau : Kaufmann Rosen- 
berger R. ; Grafenau : Buchdrucke- 
reibes. Bucher W., Posthalter 
Maufser'S^,^ Ökonom Kinaleder K.; 
Regen: Bürgermeister Penn R., 
Rotgerber Lukas R. ; Deggendorf : 
Ökonom Habersbrunner R., Stadt- 
pfarrer Dr. Pfahler R. R. T. ; 
Straubing : Posthalter Englberger R. , 
Benefiziat Kofler R., Ökonom Röckl 
R. ; Kelheim : Stadtpfarrer Zach R., 
Gutsbes. Lang R. R. T. ; Speyer: 
Ökonom Mann L., Kaufmann Grohe 
L., Bürgermeister Dr. Grofs L. R.T., 
vacat; Neustadt: Landger.-R. Brü- 
nings L., Ob. -Amtsrichter Kuby L., 
Gutsbes. Dr. Deinhard'L.^ Bürger- 



meister Müller L. ; Kandd : Guts- 
bes. Kaub L., Ob.-Landesger.-R. 
AlwensL,., Privatmann TheisonL..; 
Zweibrücken: Bürgermeister^ärc^<?r 
L., Bürgermeister //oeh L., Ob.- 
Lsmdesger.-R. Hesseri L. ; Land» 
stuhl : Fabrikant Schleip L., Ghitsbet. 
Dr. Buhlla., Landger.-Präs. Müller 
L. ; Kaiserslautem : Gtitsbes. Schenk 
Frhr. v, Siauffenberg L. R. T., 
Ob.vAmtsrichter Vaillanila.^ vacat; 
Regensburg : Präs. Bonn R. ; Stadt- 
amhof: Privatier ÄifVA/R., Bürger- 
mstr. Siigler R. ; Neumarkt : Bürger- 
mstr. Lerzer'Si., Pfarrer Triller B.. 
R. T. ; Amberg : Landger.-R. Walter 
R., Kammerjunker Gtitsbes. Frhr. v. 
Gise R. R. T., Bierbrauer Ruben- 
bauer R. ; Weiden : Staatsr. v. 
Schlör L., Bez.-Amtmann Eschen^ 
back L. ; Kemnath : Posthalter 
Friedl A. R., Amtsger.-Sekr. Leh- 
ner R. ; Oberviechtach : Gutsbes. 
Wittmann L. ; Cham : Ökonom 
Schierer K.^ Privatier Witzlsperger 
R. R. T., Ob.-Amtsrichter Lukas R.; 
Bamberg : Oberst a. D. v.Berg A.R., 
Stadtkaplan Dr. Körber A. R., 
Kaufmann Dafsler A. R. ; Bay- 
reuth : Bergamtm. Hahn L., Bür- 
germebteri&rtf»</p/L., Gutsbes.Z»»^ 
L., Bürgermeister v. Fischer I. L.; 
Wunsiedel : Privatier Brandenburg 
L., Fabrikbes. Wolf L., Bäcker- 
meister Schmidt L. ; Hof : Lehrer 
Sittig L., Gutsbes. Frhr. v, Dober 
neck L., Bankdir. Dr. v. Schau/s L.- 
Apotheker . Wenglein L. ; Kulm, 
bach : Kunstmüller Limmer L.- 
Gutsbes. Frhr. v. Lerchenfeld L., 
vacat, Bürgermebter Müller L. , 
Ansbach: Bürgermeister Tegel L; 
R.T., Profess. Seitz L., Posthalte. 
Leidig L. ; Nürnberg : Privatier 
Crämer L., Rechtsanw. Dr. Franx 
kenburger L., Feingoldschläge- 
Schätzler L., Lehrer Straufs L. r 
Fürth: Bürgermeister Brunner L.; 
Rechtsanw. Qunzenhäuser\..y Prof, 
Dr. Marquardsen L. R. T. ; Neu. 
Stadt a. A. : Bankier Grieninger L- 
R. T., Gtitsbes. Stöcker L., prot. 
Pfarrer Lampert L. ; Dinkelsbühl . 
Bez.- Arzt Dr. AubL,., Bürgermeister 
Leyrer L. ; Weilisenburg : Bürger- 
meister Krebs L., Bürgermeister 



Ministerium des k. Hauses Bayern Ministerium des ÄuGsern 137 



Fleischmann L., Privatier AuerL.., 
Bierbrauer Heimbucher L. ; Würz- 
burg I.: Landger. -R. //erzh. K.T.; 
Würzburg II. : Bürgermeister K<?//- 
fnu^A R., Kaufmann Baumann R., 
Privatier Gabler R., Gerbereibes. 
Burkardi^, ; Aschaffenburg : R. am 
obersten Landesger. Dr. v. /CurzR.; 
Miltenberg : Ökonom Ackermann 
R., Dr. jur. Frhr. v. Papitis R. 
R. T.; Lohr: Pfarrer Dr. Frank 
R., Bürgermeister Kefsler R. ; 
Kitztngen : Bürgermeister Richter L. , 
Weinhändler Bachmann L. ; Haüs- 
furt: Bürgermeister Burger R., 
Pfiarrer Haus R. ; Schweinfurt : 
Ökonom Seilner L., Bürgermeister 
Berlenz L., Hauptlehrer Sauerbrey 
L. ; Neustadt a; S. : Kunstmüller 
Leuchs R., Pfarrer Weigand R. ; 
Augsburg I. : Maurermeister Hör- 
ntann K., Fabrikant Lembert K. ; 
Augsburg II. : Bürgermeister Deu- 
rxnger R., Gmtsbes. Demmler R. ; 
Dillingen : Ob.-Landesger.-R. Dr. 
Mayer R. R. T. , Ökonom ZoH A.R. ; 
Neuburg a. d. D. : Bürgermeister 
Gailhofer R. ; Nördlingen : Privatier 
Frickhingeria.f Bürgermeister Z^- 
lad K. ; Gmnzburg : Bierbrauer Gei- 
ger L., Bürgermeister Wagner L. ; 
Krumbach: Bürgermeister BaurK., 
Stadtpfarrer ReindfSi. R.T.; Kauf- 
beuren: Bürgermeister Heiler R., 
vacat; Kempten: Staatsr. v. Hör- 
mann L., Bürgermeister Keller L., 
Bürgermeister Haug L., Architekt 
Leichile L. Die Abgfeordneten be- 
ziehen, soweit sie nicht in München 
wohnhaft sind, \o Jk Diäten. Die 
letzte Session dauerte vom 29. Sep- 
tember 1881 bis zum 29. April 1882. 
Die Kammer wählt ihre Präsidenten 
selbst. Direktorium des 29. Land- 
tages: Frhr. v. Ow^ Dr. v. Kurz. 
Büreau-Vorstand der Kammer 
der Abgeordneten: Z?ö3«^r {3540 
^) ; Archivar des Landtages: 
Dr. V. Hertlein (4920 ./Ä). 

Staatsministerium des kö- 
niglichen Hauses u. des 
Äufsern, München (182690 jk). 
Staatsminister: Freiherr v. 
Crailsheim B. R. (32400 ./Ä), 6 
Ministerialräte (7920 — 6660 M)^ i 
Geh. Leg.-R. H. Klasse (5760 Jk), 



2 Legationsräte (je 4560 Jd). Geh. 
Haus- u. Geh. Staatsarchiv 
München (18 134 Jk). Vorstand: 
Ministerialrat u. Reichsherold v, 
Leinfelder ^ Geh. Archivar: Dr. 
Rockinger (4920 Ji). Ressort: 12 
bayerische Gesandtschaften (289 270 
Mi)\ für Baden u. die Schweiz, 
Bern : Geh. Leg.-R. Frhr. v. Niei- 
htMnmer (7380 jfe) ; für B e 1 g i e n u. 
Frankreich, Paris: Geh. Leg.-R. 
V. Reither (5760 .>Ä) ; Hessen u. 
Württemberg, Stuttgart: Gr. v. 
Tauffkirchen (10 800 Jt>)\ Italien, 
Rom: Geh. Leg.-R. v. Tautphöus 
(5760 J^\ Österreich, Wien: 
Gr. V. Bray-Steinburg (10 800 Mi) ; 
Päpstlicher Stuhl, Rom: Geh. 
Legations - Rat Frhr. v. Getto 
(7380 J!i) ; P r e u f s e n , Berlin : Geh. 
Leg.-R. Gr. v. Lerchenfeld-Kö/e- 
ringB. R. (5760 Jk); Rufsland, 
Petersburg: Geh. Leg.-R. v. Rud- 
hart (7380 ./Ä); Sachsen, 
Dresden : Geh. Leg.-R. Frhr. v. 
Gasser (7380 Jd). Sämtlichen Ge- 
sandten stehen bedeutende Gehalts- 
nebenbezüge zu. 9 Konsuln in den 
deutschen Staaten: zu Karlsruhe K., 
Bremen G. K., Hamburg G. K., 
Lübeck K., Aachen K., Frankfurt 
a. M. G. K., Dresden K., Leip- 
zig K., Stuttgart K. 14 fremde Ge- 
sandtschaften bezw.Geschäftsträ^er 
am bayerischen Hofe: von Belgien 
(in Berlin), Brasilien (in Berlin), 
Frankreich, Grofsbritannien, Hessen 
(in Stuttgart), Italien, Österreich, 
dem Päpstlichen Stuhle, Preufsen, 
Rufsland, Sachsen, Schweiz (in Ber- 
lin), Spanien (in Berlin), Württem- 
berg. 29 fremde Konsuln von 
Amerika (5), Argentinien (2), Bel- 
gien (2), Bolivia (i), Brasilien (2), 
Chile (i), Frankreich (2), Griechen- 
land (i), Italien (2), Niederlande (2), 
Portugal (i)^ Sachsen (i), Schwe- 
den u. Norwegen (i), Schweiz (i), 
Spanien (2), Türkei (2), Württem- 
berg (i). 

Generaldirektion der königl. 
Verkehrsanstalten, München. Länge 
der Staatseisenbahnen 4252 km, 
der Telegraphenlinien 81 18 km, 
der Telegfraphendrähte 35266,23 
km. Überschufs der Eisenbahnen 



13^ Justizministerium 



Bayerfl 



Justizministerium 



^e 



051078 Jk, der Posten und 
elegraphen 779901 Jk Gene- 
raldirektor: V. Hocheder (11520 
M). I. Abteilung für Eisen- 
bahnneubau; Dir.: Schnorr 
V. Carohfeld (7560 M) ; 5 Räte 
(6000 — 4920 Jti) ; 15 Eisenbahnbau- 
sektionen Bayreuth, Dinkelsbühl, 
Eger, Hammelburg, Hof, Landshut, 
Lohr, Ludwig^tadt, Markt-Redwitz, 
München, Neumarkt a. R., Nürnberg, 
Schimding , Stockheim , Vilsbiburg 
unter Abtlgs.- od. Bezirksingenieuren 
(4260 — ß72o vÄ). 2. Abteilung 
für Eisenbahnbetrieb; Dir.: 
Rtt. V. Schamberger (7560 Jd^ ; 10 
Räte (6000 — 4920 ./Ä), 10 Oberbahn- 
ämter Augsburg (Wimmer), Bam- 
berg (Bahr), Ingolstadt (Eschen- 
lohr), Kempten (Seiiz), München 
(LaubmannJ, Nürnberg (Schäzler) , 
Regensburg (Nahm), Rosenheim 
(Muffai), Weiden (Pemwerih v. 
Bärnsiein), Würzburg (Eicke- 
m^eyer). Die eingeklammerten Eigen- 
namen bezeichnen die Oberbahn- 
inspektoren (5200—4920^) ; Zentral- 
werkstätten München, Nürnberg, Re- 
gensburg , Zentral - Magazinverwal- 
tungen München, Nürnberg, Regens- 
burg; Betriebsamt der Bodensee- 
DampCschiffahrt Lindau (Überschufs 
141 791 vÄ) ; Kanalamt Nürnberg. 
3. Abteilung für Post und 
Telegraphen; 1393 Postanstal- 
ten; Dir.: v. Baumann (8280 Ji), 
5 Räte (7080 — 4920 Jk)\ y Ober- 
postämter: für Oberbayem in Mün- 
chen (Baumann) , für Oberfranken 
in Bamberg (Wächter), für Mittel- 
franken in Nürnberg (Treu), för 
Unterfranken in Würzburg (Frhr. 
V. Scheuerer), für Schwaben u. 
Neuburg in Augsburg (v. Axthelm) , 
für die Pfalz in Speyer (Hafner), für 
die Oberpfalz u. Niederbayern in 
Regensburg (Seidl). Die einge- 
klammerten Namen bezeichnen die 
Oberpostmeister (6180 — 4920 J(x). 

Staatsministerium derju- 
stiz, München (157 loOvÄ). Staats- 
minister: Dr. V. Fäustle B. R. 
(21 600 M). Staatsrat im ordentlichen 
Dienst v, Loe, 5 Ministerialräte (7020 
bis 6660 M). Ressort: Oberstes 
Landesger.^ München. Präs.: 



Dr. V. Neumayr (12 600 Ji), 2 Senats- 
präsidenten (7920 — 6660 Ji), 24 Räte 
{6480 — $j6oJk), Ob.-Staats- Anw. 
V. Küffner (8220 Jk)', 51 Rechts- 
anwälte; Disziplinarhof; Ge- 
richtshof für Kompetenz- 
Konflikte. 

/. Ob.-Landesger. München. 
1 381 301 Ger.-Eingesessene. Präs.: 
V. Haubenschmied (9720 Ji), 4 Se- 
natspräsidenten (7740 — 7020 Jk)y 32 
Räte (5640 — ^$60 Jk). Ob.-Staats- 
anw. : v. Küffner, s. Oberstes 
Landesger. (7020 — 6660 .>^). 3 Staats- 
anw. (4920 — 2280 Jti); 60 Rechtsanw. 
DisziplinarkammerMünchen. 
1 . Landger. München I. 272 844 Grer.- 
Eingesessene. Präs. : Frhr. w.^ary- 
dotf (5760 Jti), 3 Direktoren (4800^ 
4560 Jü), 28 Räte (4620^3360 vÄ). I. 
S taatsan w. : Martin, 7 Staatsanw. 
(4920 — 2280 ./Ä), 2 Amtsgerichte: 
München I. (29), München H. (7), 
(Ober - Amtsrichter 4920^4560 Jk, 
Amtsrichter 3540 — 2280 Jü) ; 93 
Rechtsanw. 2. Landger. München II., 
247243 Ger.-Eingesessene. Präs.: 
Petz, 3 Direktoren, 16 Räte. 1. 
Staatsanw.: Rothmiller, 4 Staats- 
anw. 14 Amtsger.: Brück (3), 
Dachau (4), Dorfen' (2), Ebersberg 
(•3), Erding (3), Freising (3), Gar- 
misch (2), Haag (2), Miesbach (2), 
Stamberg (2), Tegemsee (i), Töbs 
(2), Weilheim (3), Wolfratshausen (2); 
72 Rechtsanw. 3. Landper. Trann- 
stein. 214684 Gier. - Eingesessene. 
Präs.: Mayr, 2 Dir., 10 Räte. 1. 
Staatsanw.: Hindringer, 2 Staats- 
anw. 13 Amtsger.: Aibling (2), 
Altötting (2), Berchtesgaden (i), 
Burghausen (i). Laufen (2), Mühl- 
dorf (3), Prien (i). Reichenhall (1), 
Rosenheim (3), Tittmoning(i), Traim- 
stein (3), Trostberg (2), Wasserburg 
(2) ; 12 Rechtsanw. 4. Landger. 
Deggendorf. 137464 Ger.-Eingeses- 
sene. Präs.: Edenhof er, 1 Dir., 
7 Räte. I. Staatsanw.: Danneg- 
ger, 1 Staatsanw. 7 Amtsger. : 
Amstorf (2), Deggendorf (3), Gra- 
fenau (2), Hengersberg {2), Oster- 
hofen (2), Regen (3), Viechtach (3); 
12 Rechtsanw. 5. Landser. Lands- 
htit. 181 7^1 Ger. - Eingesessene. 
Präs.: Ntedermayr, 2 Dir., 10 



Justizministerium 



BayeHl Justizministerium 



130 



Räte, I. Staatsanw.; Mühlbergery 
3 Staatsanw. 8 Amtsger.: Dingol- 
"Dg (^), Eggenfelden (3), Landshut 
(5), Mainburg (2), Moosburg (2), 
Neumarkt a. Rott {2), Rottenburg 
(2), Vilsbiburg (3) ; 12 Rechtsanw. 
6. Landsger. Passau. 193402 Ger.- 
Eingesessene. Vtz.^.: Rohrmüller, 
2 Dir., 9 Räte. i. Staatsanw.: 
Frhr. v. Lupiriy 2 Staatsanw. 9 
A m t s g e r. : Freyung (2) , Grriesbacn 
(2), Passau (8), Pfarrkirchen (2), 
Rotthalmünster (2), Simbach (2), 
Vilshofen(3), Waldkirchen (2), Weg- 
scheid (2) ; 17 Rechtsanw. 7. Land- 
ger. Straubing. 133934 Ger.-Einge- 
sessene. Präs.: v, Paur, 1 Dir., 9 
Räte. I. Staatsanw.: Gebhard, 3 
Staatsanw. 7 Amtsger. : Bogen 
(2), Kötzting (2), Landau a. Isar (3), 
Mallersdorf (3), Mitterfels (2), Neu- 
kirchen (2), Straubing (5); 9 Rechts- 
anwälte. 

//. Ob.- Lan desge r. Zw e i- 
brücken, 677282 Ger. - Eingeses- 
sene. Präs.: V. Kieffer, i Senats- 
Präs., 6 Räte. Ob.-Staatsanw. : 
Fitting, 1 Staatsanw., 6 Rechtsanw. 
Disziplinarkammer Zwei- 
brücken. 1. Landger. Franken- 
thal. 193321 Ger. - Eingesessene. 
Präs.: Übel, i Dir., 8 Räte. 
I. Staatsanw.: Baum, 2 Staats- 
anw. 6 Amtsger.: Dürkheim (2), 
Frankenthal (2), Grünstadt (2), Lud- 
wigshafen a. Rhein (3), Neustadt a.H. 
(3), Speyer (2); 7 Rechtsanw. 2. 
Landqer. Kaiserslautem. 163 877 
Ger. -Eingesessene. Präs.: Muller, 
I Dir., 7 Räte. i. Staatsanw.: 
Bessert, 2 Staatsanw. 9 Amtsger.: 
Kaiserslautem (4), Kirchheimlwlan- 
den (2), Kusel (i), Lauterecken (i), 
Obermoschel (2), Otterbei^ (i). 
Rockenhausen (i), Winnweiler (i), 
Wolfetein (i); 9 Rechtsanw. 3. Land- 
ger. Landau. 154 821 G«r.-£inge- 
sessene. Präs. : Fall, i Dir., 6 Räte. 
I. Staatsanw. : Böcking, 2 Staats- 
anw. 6 Amtsger.: Annweiler (i), 
Bergzabern (2), Edenkoben (2), Ger- 
mersheim (2), Kandel (2), Landau 
(2) ; 8 Rechtsanw. 4. Landger. 
Zweibrttcken. 165 262 Ger.-Einge- 
sessene. Präs.: Haas^ 1 Dir.; 6 
Räte. 1. Staatsanw.: Petrin 2 



Staatsanw. 9 Amtsger. r Blies- 
kastel (i), Dahn (i), Homburg (i), 
Landstuhl (i), Pirmasens (2), St. 
Ingbert <i), Waldfischbach (i), 
Waldmohr (i), Zweibrücken (2) ; 7 
Rechtsanw. 

///. Ob. - Landesger. Bam- 
berg, 1175290 Ger. -Eingesessene. 
Präs.: V. Schebler, 1 Senats-Präs., 
15 Räte. Ob.-Staatsanw. :«/.il/<s'Ä- 
ling, 1 Staatsanw.; 16 Rechtsanw. 
Disziplinarkammer Bamberg. 
1 . Landger. Bamberg. 241 565 Ger.- 
Eingesessene. Präs.: Neuper, 2 
Dir., 13 Räte. 1. Staatsanw. :A^^«- 
girg, 2 Staatsanw. 15 Amtsger. : 
Bamberg I. (5), Bamberg IL (5), 
Baunach (2), Burgebrach (2), Eber- 
mannstadt (2), Ebern (2), Forchheim 
(2), Höchstadta. Aisch (2), Kronach 
(4), Lichtenfels (3), Ludwigsstadt (2), 
Nordhalben (1), Schelslitz (2), Sels- 
lach (1), StaflFelstein (2) ; 19 Rechts- 
anw. 2. Landger. Bayreuth. 173486 
Ger. - Eingesessene. Präs.: Land- 
graf, 1 Dir., 8 Räte. 1. Staats- 
anw.: Sirdfsenreuther, 2 Staats- 
anw. 10 Am ts gen: Bayreuth (5), 
Bemeck (2), Hollfeld (2), Kulmbach 
(3), Pegnitz (2), Pottenstein (2), 
Stadtsteinach (3), Thumau(i), Wei- 
denberg (2), Weissmain (2) ; 5 Rechts- 
anw. 3. Landger. Hof. 154^33 Ger.- 
Eingesessene. Präs.: Wtmmer, 1 
Dir., 6 Räte. 1. Staatsanw.: 
Pilberich, 2 Staatsanw. 8 Amts- 
ger. : Hof (5), Kirchenlamitz (2), 
Münchberg (3), Naila(3), Rehau (i). 
Selb (2), Thiersheim (2), Wunsiedel 
(2); 9 Rechtsanw. 4. Landger. 
Aschaffenbnrg. 162 994Cxer. -Eingeses- 
sene. Präs. : Hofmann, i Dir., 
7 Räte. 1. Staatsanw.: Holle, 2 
Staatsanw. 10 Amtsger.: Alze- 
nau (2), Amorbach (i), Aschaffen- 
burg (5), Klingenberg (2), Lohr (3), 
Marktheidenfeld (3), Miltenberg (2), 
Obemburg (2), Schöllkrippen {2), 
Stadtprozelten (i); 7 Rechtsanw. 
5. Landger. Schweinfurt. 219313 
Ger. -Eingesessene. Präs. : Kleiner, 
2 Dir., 12 Räte. i. Staatsanw.: 
Roiih, 3 Staatsanw. 15 Amtsger.: 
Bischofeheim (2), Eltmann (2), Euer- 
dorf (i), Gerolzhofen (2), Hammel- 
burg (2), Hafsfiirt (2), Hofheim (2), 



140 



Justizministerium 



Bayern 



Justizministerium 



Kissingen (3), Königshofen (2), Mell- 
richstiät (2), Münnerstadt (2), Neu- 
stadt a. Saale (2), Schweinfurt (5), 
Volkach {2), Werneck(2); 15 Rechts- 
anw. 6. Landger. Würzbnrg. 223599 
Ger.-Eingesessene. Präs.: Neubig, 
2 Dir., 15 Räte. i. Staatsanw. : 
^ra««, 4Staatsanw. 12 Amtsger.: 
Amstein (2), Aub (2), Brückenau(2), 
Dettelbach (2), Gemünden (2), Karl- 
stadt (3), Kitzingen (3), Marktbreit 
(i), Ochsenfurt (2), Wiesentheid (i), 
Würzburg I. (8), Würzburg II. (5) ; 
24 Rechtsanw. 

IV, Ob. -Landesger. Nürn- 
berg. 2044189 Ger.-Eingesessene. 
Präs.: V. Klet'nschrod, 1 Senats- 
Präs., 14 Räte. Ob.-Staatsanw.: 
V. Mattenheimery 29 Rechtsanw. 
DisziplinarkammerNürnberg. 
1. Landger. Amberg. 82888 Ger.- 
Eingesessene. Präs. : Schmidt y 
I Dir., 10 Räte. i. Staatsanw. : 
FriiZy 2 Staatsanw., 11 Amtsger.: 
Amberg (4), Cham (2), Fürth i. Wald, 
(i), Kastl (2), Nabburg (2), Neu- 
markt i. Opf. (3), Neunbiurg vorm 
Wald (2), Parsberg (2), Schwandorf 
(i), Sulzbach (2), Waldmünchen (2) ; 
12 Rechtsanw. 2. Landger. Regens- 
burg. 203365 Ger. - Eingesessene. 
Präs.: V. Heiligensieiny 2 Dir., 12 
Räte. I. Staatsanw. : 5'<r.^M3^r'M, 
3 Staatsanw. 12 Amtsger. : Abens- 
berg (2), Burglengenfeld {2), Hemau 
(2), Kßlheim (2), Nittenau (i), Re- 
gensburg I. (6), Regensburg II. (2), 
Regenstauf (2), Riedenburg (2), Ro- 
ding (2), Stadtamhof (3), Wörth (2) ; 
16 Rechtsanw. 3. Landger. Weiden. 
160766 Ger.-Eingesessene. Präs.: 
Heigly I Dir., 7 Räte. \. Staats- 
anw. : Neumaier, i Staatsanw. 11 
Amtsgerichte: Auerbach (2), 
Erbendorf (i), Eschenbach (2), 
Kemnath (2), Neustadt a. Wald- 
naab (2), Oberviechtach (2), Tirschen- 
reuth (2), Vilseck (2), Vohenstrauls 
(3), Waldsassen (2), Weiden (2); 6 
Rechtsanw. 4. Landger. Ansbach. 
180075 Ger.-Eingesessene. Präs.: 
V. LuZy I Dir., 8 Räte. i. Staats- 
anw. : Sandy I Staatsanw. 1 1 A m ts- 
ger. : Ansbach (4), Dinkelsbühl (3), 
Feuchtwangen (2), Gunzenhausen (2), 
Heidenheim (2), Heilsbronn (2), 



Herrieden (2), Rothenburg (2), 
Schillingsfürst (i), Uffenheim (2), 
Wassertrüdingen (2) ; 10 Rechtsanw. 
5. Landger. Fürth. 169 169 G^r.- 
Eingesessene. Präs.: FertscA, i 
Dir., 8 Räte. 1. Statsanw. : En- 
derlein , I Staatsanw. 8Amtsg:er.: 
Cadolzburg (2), Erlangen (4), Fürth 
(5), Herzogenaurach (2), Markt-Erl- 
bach (2), Neustadt a. Aisch (3), 
Scheinfeld (3), Windsheim (3) ; 12 
Rechtsanw. 6. Landger. Nürnberg. 
247926 Ger.-Eingesessene. Präs.: 
SchmaufSy 3Dir. , 15 Räte. I.Staats- 
anw. : Schmidt y 4 Staatsanw. 8 
A m t s g e r. : Altdorf (2) , GriLfenberg 
(2), Hersbruck {3), Hilpoltstein (2), 
Lauf (2), Nürnberg (15), Roth (3), 
Schwabach (3); 31 Rechtsanw. 

V. Ob.- Landesger. Augs- 
burg. 908734 Ger.-Eingesessene. 
Präs. : Frhr. v. Stengel, i Senats- 
Präs., 12 Räte. Ob.-Staatsanw.: 
Rtt. V. Rothenf eider y i Staatsanw.; 
25 Rechtsanw. Disziplinarkam- 
mer Augsburg. 1. Landger. Augs- 
burg. 236626 Ger.-Eingesessene. 
Präs. : Köhler y 2 Dir., 16 Räte. i. 
Staatsanw.: Deubery 3 Staatsanw. 
8Amtsger. : Aichach (3) , Augsbuiig 
(11), Burgau (2), Friedberg (3), Lands- 
berg (3), Schwabmünchen (3), Wer- 
tingen (3), Zusmarshausen (2) ; 29 
Rechtsanw. 2. Landger. Kempten. 
175880 Ger.-Eingesessene. Präs.: 
V. Stubenrauch y i Dir., 8 Räte. 
I. Staatsanw. : Strafsery i Staats- 
anw. 10 Amtsger.: Füssen (2), 
Immenstadt (2), Kaufbeuem (2), 
Kempten {5), Lindau (2), Oberdorf 
(2), Obergfünzburg (i), Schongau (2), 
Sonthofen (2), Weiler (2) ; 13 Rechts- 
anw. 3. Landger. Memmingen. 
166931 Ger.-Eingesessene. Präs.: 
Meinely i Dir., 7 Räte. i. Staats- 
anw. : Heumanny i Staatsanw. xi 
Amtsger.: Babenhausen (i), Buch- 
loe (2), Günzburg a. D. (2), lUer- 
tissen (2), Krumbach (3), Memmin- 
gen (3), Mindelheim (3), Neuulm (2), 
Ottobeuren (2), Türkheim (2), Weis- 
senhom (2) ; 9 Rechtsanw. 4. Land- 
ger. Neuburg a. Donau« 189278 Ger.- 
Eingesessene. Präs. : Mayer y i Dir., 
9 Räte. 1. Staatsanw.: Dr. Söltly 
2 Staatsanw. 11 Amtsger.: Dil- 



Ministerium des Innern Bayern Min. für Kirchen- etc. 141 



lingen (2), Donauwörth (3), Greisen- 
feld (2), Höchstädt a. D. (2^, Lau- 
ingen (2), Neuburg a. D. {3), Nörd- 
lingen (3), öttingen (2), Pfafienhofen 
{2), Rain (2), Schrobenhausen (2) ; 

7 Rechtsanw. 5. Landger. Eichstätt. 
140019 Ger.-Eingesessene. Präs.: 
Höcker^ I Dir., 6 Räte. 1. Staats- 
anw.: Afoy^r, iStaatsanw. gAmts- 
ger. : Beilngries (2), Eichstätt (3), 
Ellingen (2), Greding (2), Ingolstadt 
(5), Kipfenberg (2), Monheim (2), 
Pappenheim -^2), Weiüsenburg (i^; 6 
Rechtsanw. 16 Strafanstalten. 

Staatsministerium des In- 
nern, München (187380 .>Ä). Staats- 
minister: Frhr. v. Feilitzsch (2 1 600 
wÄ); 6 Ministerialräte (7740 — 6660^), 
1 Ob.-Medizinal-R. (6120 Jk), 2 Ob.- 
Regierungsräte (je 5760 M). Abtei- 
lung für Landwirtschaft, Gewerbe 
u. Handel, M i n. - D i r. : vacat (7920 
^), 2 Ministerialräte (7200 M)^ i 
Reg.-R. (4920 J!i); Oberste Bau- 
behörde, Ob. -Baudir.: v. Herr- 
mann (7380 ^), 5 Ob.-Bauräte (6120 
— 5580 J&) ; Ob.-Medizinalausschnfs 
(4680 ./Ä), Vorstand: Ob.-Medizi- 
nalrat Dr. Rtt. v. Kerschensieiner ; 

8 ordentl., 7 aufserordentl. Mitglieder ; 
3Medizinalkomitees (zusammen 
6214 M)^ an den Universitäten Mün- 
chen, Würzburg, Erlangen; Stati- 
stische Zentralkommission , Vor- 
stand: Geh. R. V. Wolfanger, i 
Stellvertreter, 7 ordentl. Mi^lieder 
von den verscniedenen Ministerien 
delegiert. Statistisches Bureau 
(93661 vÄ), Vorstand: Reg.-R. Dr. 
V. Müller (4560 ./Ä) ; Normaleichnngs- 
Kommission, Vorstand: Min.-^ 
V. Nies, 4 Mitglieder; Redaktionen 
des Gesetz- u. Verordnungsblattes u. 
Hof- u. .Staatshandbuches. Ressort: 
Verwaltungsgerichtshof (i 10 900 JL) ; 
Präs.: Dr. v, Feder (12600 Jü), i 
Dir. (7920 ^), 8 Räte (je 5760 Jt) ; 
I Oberstaatsanw. (6660 ufe), i Staats- 
anwalt (4560 MHi'y AUgem. Reichs- 
archiv (50765 M^y Vorstand: Geh. 
R. Dr. V. Loher (7740 M), 2 Reichs- 
archivräte (5280 — 4920 .>Ä), 8 Kreis- 
archive (94 181 M>>i zu Amberg, 
Bamberg, Landshut, München, Neu- 
burg, Nürnberg, Speyer, Würzburg 
unter Kreisarchivaren (je 4260 — 3720 



J^\ Oberbergamt München (21 521 
Ji), Oberbergdir. : Prof. Dr. 
V. Gümbel (6660 J^, i Oberberg- 
R. (5640 v4i), 3 Bezirksberg- 
ämter: München, Bayreuth, Zwei- 
brücken unter Bergamtmännem (je 
5160 vÄ); Landgesttitsverwaltung 
München (991508 Jti), Oberland- 
stallmeister: Oberst Frhr. v. 
Würtzburg (7020 Jt), 4 Bezirks- 
gestütsinspektionen zu Mün- 
chen, Landshut, Augsburg, Ansbach 
unter Landstallmeistem (4920—4560 
JÜ) y Stammgestüt Achsel- 
schwang, I Gestütsdir. (4560 ^) ; 
Brandversicherungskammer, Vor- 
stand: Reg.-Dir. v. Jodlbauer, 2 
Reg.-Räte, 2 Oberinspektoren, 37 
Brandversicherungsinspekto- 
ren; Zentral-Impfanstalt München, 
Zentral-Impfarzt: Dr. Kranz 
(2520 Jk) ; Damenstift zu St. Anna, 
München ; Gendarmeriecorpskmdo., 
München (3308091 JL), Chef: Gen.- 
Maj. Murmann (12 120 Ji)y 9 Gen- 
darmeriekompanien für die 
Hauptstadt u. die acht Krebe (Kom- 
panie-Chef 8172—5622 Ji Gesamt- 
bezügfe). 

Staatsfflinisterium des In- 
nern für Kirchen- u. Schul- 
angelegenheiten, München 
(151697^). Staatsmin. : Dr. v. 
Lutz B. R. (21 600 Ji). 5 Ministerial- 
Räte (8640—6660 Jk.)y 2 Ob. -Reg.- 
Räte (je 5760 Mk), 1 Reg.-R. (4560 
./Ä); Oberster Schulrat, Vor- 
stand: der Minister, 8 Mitglieder. 
Ressort : Erzbistümer Mfinchen- 
Freysing, Erzbischof Dr. v. Siei- 
ekele; Bamberg Erzbischof«/. Schrei- 
ber; Bistümer Augsburo, Bischof v. 
Dinkel; Passau, Bischof z;. Weckeri; 
Regensburg, Bischof Dr. v.Senestrey; 
Wfirzburg, Bischof Dr. v. Siein; 
Eichstätt, Bischof Frhr. v. Leonrod; 
Speyer, Bischofe'.iS'Är2;pr.;Protestan- 
tisches Oberkonsistorium, München, 
für die rechtsrheinischen Landesteile 
(61407 Jk)'. Präs.: Dr. Staeklin 
(10800 J(}>jy 4 OberkonsbtoriaJräte 
(6840 — 576<xÄ), 2 Konsistorien zu 
Ansbach und Bayreuth; Protestant. 
Konsistorium zu Speyer für die Pfalz : 
Dir.: v. Glaser (7740 Ji), 3 Kon- 
sistorialiüte (5820—4560 Ji) ; Zentral- 



142 Finanz-Ministerium Bayern 



Kreis- Regierungen 



anstalten ftif Wissenschaft, Kunst 
n. Unterricht s. d. ; Hofkultns-Ad- 
ministration, München ; Hofkirchen- 
fonds- Administration, Neuburg a. D.; 
Fonds-Administration des Zentral- 
schulhücherverlages, München. 

Staatsministerium der Fi- 
nanzen, München (195300 Jk). 
Staatsmin. : Dr. v. Riedel^. R. 
(2 1 600 Jd). 10 Ministerialräte (7920 — 
6660 Jü), I Ob.-Forst-R. (5760.^), i 
Oberrechnungs-R. {5580 Jt), 3 Reg.- 
Räte (je 4560 vÄ), i OberzoU-R. 
(4920 vÄ); Zentral-Staatskasse; 
Kataster - Bureau. Ressort.' 

Oberster Rechnungshof (82 450 M) : 
Präs.: V. Pummerer (10800 M)^ 
7 Oberrechnungsräte (5940 — 5580 vÄ); 
Rechnungskammer (67015 vÄ) ; 
Generalbergwerks- u. Salinen-Ad- 
ministration (ÜberschuCs 624 160 J(s)'.^ 
Gen.- Administrator: v. Schenk" 
(8280 *Ä), 5 Ob.-Berg- u. Salinenrilte 
(6000 — 4560 ./Ä) ; Bergämter: Am- 
berg, St. Ingbert, Hüttenämter: 
Obereichstädt, Weiherhammer;B e r g- 
u. Hüttenämter: Bergen, Boden- 
wöhr, Sonthofen; Hüttenverwal- 
tung: Bodenmais; Gruben Verwal- 
tung e n : Hohenpeifsenberg, Mittel- 
bexbach u. Odenbach (Bergmeister 
4800 — 3360 vÄ, Hütten- u. Gruben- 
verwalter 3500—3000 Jtk)\ Haupt- 
salzämter: Reichenhall, Rosen- 
heim, Traunstein; Salinen Ver- 
waltung: Berchtesgaden ; Salz- 
bergverwaltung: Berchtesgaden 
(Salineninspektor 5160 — 4980 Jk^ 
Bergmeister 3720 Jti) ; Gen. -Direk- 
tion der Zölle u. indirekten Steuern 
(Überschufe 37989520 Jfx): Gen.- 
Dir. : v. May (9920 vÄ), 3 Gb.-Reg.- 
Räte (je 5760 M), 4 Ob.-Zoll-Räte 
(je 5640 .^) , Bevollmächtigte 
u. Stationskontrolleure in an- 
dern Zollvereinsstaaten; 23 Haupt- 
zollämter, 4 Salzsteuerämter ; 
Zentralforstlehranstalt, Aschaffen- 
burg, s. Zentralanstalten für Wissen- 
schaften ; Hauptmtinzamt (Passivrest 
17 i94vÄ):Obermünzraeister:Dr. 
V. Schau/s (5760 Jt) ; Staatsschulden- 
tilgungskommission (91 941 Jk) : 
Vorstand: Staats-R. Frhr. v. Loh- 
kowitz (7920 Jk)\ Schuldentil- 
gungshauptk«isse, München; 



Eise ni) ahnbau-Dotations- 
hauptkasse, München; Grund- 
renten-Ablösungskasse, Mün- 
chen; Königliche Bank, Ntimberg 
(Rente des Staates 360000 Ji)^ 
Bankkommissar: Min.-R. Dr. 
V. Jungennann^ Bankdir. : v. 
Landgraf; Hauptbank: Nürn- 
berg; 13 Filialbanken : Amberg, 
Ansbach, Augsburg, Bamberg, Bay- 
reuth, Hof, Ludwigshafen, München, 
Passau , Regensburg , Schweinfurt, 
Straubing, Würzburg. 

Kriegsministerium s. Kriegs- 
macht. 

Kr eis - R eg terungen ^ voll- 
ziehende Organe der Ministerien des 
k. Hauses u. Äufsem, des Innern, 
des Innern für Klirchen- u. Schul- 
angelegenheiten , der Finanzen. 
1. Reg. -Bez. Oberbayem. 16725,74 
qkm, 951977 Einw. München, 
Präs.: Staats-R. Frhr. v. Pfeufer 
(i4400«4i). Kammer des Innern, 
Dir. : v. Braunwari , 10 Räte ; 
Kammer der Finanzen, Dir.: 
V. .Steuer (Dir. 7740 — 6660 M)^ 7 
Räte (5640 — 4560 vÄ). Ressort: 
Polizei -Direktion München (277159 
^), Dir.: Frhr. v. Pechmann 
(5760 Ji)y 7 Polizeiräte (4260 — 3360 
Jd). 25 Bezirksämter: Aichach (Mul- 
zer), Altötting (Mayer) ^ Berchtes- 
gaden ^Gr. V. Armansperg)^ Brück 
(Wiminer)^ Dachau (Wiedenhofer) y 
Ebersberg (Rabel), Erding (Bach- 
maier) y Freising (Arnold) ^ Fried- 
berg (Aigner)t Garmisch (Rudhart), 
Ingolstadt (Frhr. v. Reitzensiein) y 
Landsberg (Maier) ^ Laufen (Desch), 
Miesbach (Mayr)^ Mühldorf (Wag- 
ner) ^ München I. ^Dr. Vogler) ^ 
München II. (Fürst) ^ Pfaffenhofen 
(Käppel)y Rosenheim (Auer)^ Schon- 
gau (Engl), Schrobenhausen (Kai- 
ser), Tölz (Schweykart) , Traunstein 
(Heckensfaller) , Wasserburg (We- 
ber), Weilheim (Frank). Die ein- 
geklammerten Namen bezeichnen den 
Bez.-Amtmann (5340 — 3720 J(k). 29 
Landgerichts- u. Bezirksärzte, 4 
Landbauämter (Bau-Amtm. 4980 bis 
3360 Ji), 5 Stralsen- und Flufsbau- 
ämter, Kreisirrenanstalt München ; 
Magistrate von 6 Städten : München, 
Ingolstadt (15 251 Einw.), Freising, 



Kreb- Regierungen 



Bayern 



Kreis- Regierungen 145 



Landsberg, Rosenheim, Traunstein; 
32 Rentämter, 16 Forstämter (Forst- 
meister 4360 — 4000 J6.) mit 86 Ober- 
förstereien, Studienanstalten : Lyceum 
Freising /'Priester Klostermaier) y 
5 Gymnasien u. lateinische Schulen : 
Freising (HÖgerJ, Bvwghausen (Geb- 
hardijy Wilhelmsgjrmnasium, Mün- 
chen (Adamjy Ludwig^^mnasium, 
München /'Ä'«r2^, Maximiliansgjrmna- 
sium,München(XiV>f majv^i 2 isolierte 
latein. Schulen ; i Schullehrerseminar, 
I Lehrerinnenbildungsanstalt, 3 kath. 
Präparandenanstalten, Erziehungsin- 
stitut für Studiererfde, München, 
Studienseminar Burghausen, 2 Mäd- 
chenerziehungsinstitute, iHebammen- 
schtüe, I Tumanstalt, i Realg^ymna- 
sium, 8 Realschulen, i Ackerbau- 
schule, 1 landwirtschaftliche Winter- 
schule. 2. Reg.-Bez. Niederbayem. 
10758,80 qkm, 646947 Einw. Lands- 
hut 17225 Einw. Präs. : v. Lipows- 
ky; Kammer des Innern, Dir.: 
Frhr. v. Ow, 8 Räte; Kammer der 
Finanzen, Dir.: Sax, 6 Räte. 
Ressort: 20 Bezirksämter: Bogen 
(Sckwerischlag) f Deggendorf (Fü 
scher) y Dingolfing (Reiter) ^ Egg^n- 
felden (v. Ruf)^ Grafenau (Thele' 
mann)^ Grriosbach (Jobsi)^ Kelheim 
(Raiiinger) , Kötzting (Ebner), 
Landau a. Is. (Dandl), Landshut 
(Dessauer) , Mallersdorf (He/s), 
Fassau (Zahler), Pfarrkirchen (Burg- 
mater), Regen (Pfaff)^ Rottenburg 
(Wiener) , Straubing (Hauptmann) , 
Viechtach (Lehner), Vüsbiburg (Ul- 
rich), Vilshofen (Rost), Wolfetein 
(Ramer); 28 Landgerichts- u. Be- 
zirksarzte, 2 Landbau-, 3 Straüsen- u. 
Flulsbauämter, Kr.-Lrenanstalt Deg- 
gendorf, Magbtrate in 4 Städten: 
Landshut, Deggjendorf (6225 Ew.), 
Passau (15365EW.), Straubing (12625 
Ew.), 22 Rentämter, 6 Forstämter mit 
37 Oberförstereien ; Schulen : Lyceum 
Passau ^Dr. Hoff mann) ; 4 Gymna- 
sien u. lateinische Schulen: Lands- 
hut (Hundsmann) , Metten (Lipp), 
Straubing (Liepert), Passau /'Dr. 
(Wecklein) ; i Schullehrerseminar, 
4 kath. Präparandenanstalten, i Stu- 
dienseminar, I Taubstummeninstitut, 
3 Realschulen, i Ackerbauschule. 
3. Reg.-Bez. Pfalz. 5937,06 qkm. 



677281 Einw. Speyer 15589 Einw. 
Präs. : Staats-R. v. Braun. Kam- 
mer des Innern, Dir*: v. Hilger, 

7 Räte; Kammer der Finanzen, 
Dir. : Gebhard, 4 Räte. Ressort : 
12 Bezirksämter: Bergzabern (Hän- 
lein), Frankenthal /'Frhr. Löffelholz 
V. Colberg), Germersheim (v. Moers), 
Hombui^ (Spöhrer), Kaiserslautem 
(Schmitt) , Kirchheimbolanden 
(Rauh), Kusel (Hierihes), Landau 
(vt, Landgraf) , Neustadt a. H. 
(Siebert) , Pirmasens (Alwens), 
Speyer (Römmich) , Zweibrücken 
CDt. Schlagintweit) ; 22 Landge- 
richts- u. Bezirksärzte; 2 Landbau-, 
2 Strafsen- u. Flu&bauämter ; Arbeits- 
haus Kaiserslautem, Erziehungsan- 
stalt für verwahrloste jugendl. Per- 
sonen Speyer, Kreisarmen- u. Kran- 
kenanstalt Frankenthal, Klr.- Irren- 
anstalt Klingenmünster, Kreisland- 
gestüt Zweibrücken, 24 Rentämter, 

8 Forstämter mit 95 Oberförstereien ; 
Schulen : 5 Gymnasien u. lateinische 
Schulen : Speyer /'Dr. Markhauser) , 
Kaiserslautem /'Dr. Simon), Landau 
(Dreykom)^e^x'&\zA\, (Müller'^, Zwei- 
brücken (Dr. Autenrieth), i6 isolierte 
lateinische Schulen; 2 Lehrerbildungs- 
anstalten, 2 kath., 2 Protest. Präpa- 
randenanstalt., i Realgjrmnasium, 5 
Realschulen, i Industrieschule, i Bau- 
gewerkschule , I landwirtschaftliche 
Kreiswinterechule. 4. Reg. - Bez. 
Oberpfalz n. Regensbnrg. 9662,59 



qkm," 528564 Einw. Regensburg 
34516 Einw. Präs.: v. Pr acher. 
Kammer des Innern, Dir.: v. 



Brenner, 8 Räte; Kammer der 
Finanzen, Dir.: Hofs, 7 Räte. 
Ressort: 18 Bezirksämter: Amberg 
(Diestler), Beilngries (Wagner), 
Burglengenfeld (Forster), Cham 
(Erras), Eschenbach (Pösl), Kera- 
nath (Weigert), Nabburg (Spangen- 
berger), Neumarkt (Roder), Neun- 
burg V. W. (Flasser), Neustadt 
a. W. N. (Castner) , Parsberg 
(Körber), Regensbvu-g (Pündter), 
Roding (Gumposch), Stadtamhof 
(Schmid), Sulzbach (Eschenbach), 
Tirschenreuth (Stumpf) , Vohenstraufa 
(Loritz), Waldmünchen (Graf); 25 
Landgerichts- u. Bezirksärzte, 2 Land- 
bau- u. 3 Stra(sen- u. Flulsbauämter ; 



144 Kreis- Regierungen 



Bayern 



Kreis-Regierungen 



Kr. - Irrenanstalt Karthhaus - Priill ; 
Magistrate in 2 Städten : Regensburg, 
Amberg (14583 Einw.) ; 23 Rent- 
ämter; 9 Forstämter mit 69 Ober- 
förstereien; Schulen: Lyceum Re- 
gensburg (Priester Dr. Kraus) , 3 
Gymnasien u. lateinische Schulen : 
Altes, Regensburg (Erk)^ Neues, 
Regensburg fSeitzJ, Amberg (Berg- 
tnannj ; i Lehrerbildungsanstalt, 3 
kath. Piäparandenanstalten, 3 Stu- 
dienseminare, Protest. Alumneum, 
Taubstummeninstitut, 4 Realschulen. 
5. Reg.-Bez. Oberfranken. 6999,15 
qkm, 575357 Einw. Bayreuth 22072 
Einw. P r ä s. : V. Burchtorff. Kam- 
mer des Innern; Dir.: Frhr. v. 
Künsberg, 8 Räte; Kammer der 
Finanzen, Dir.: Schambergy 6 
Räte. Ressort: 18 Bezirksämter: 
Bamberg I. (Baveri), Bamberg 11. 
(Zeller), Bayreuth (Kellein), Ber- 
neck ' (yungkum)y Ebermannstadt 
(Würz), Forchheim (Hauer), Höch- 
stadt a; A. (Hager), Hof (Pfeiffer), 
Kronach (Slang), Kulmbach (Land- 
graf), Lichtenfels (Berg), Münch- 
berg (Pleizer), Naila (Malter er), 
Pegnitz (Gerber), Rehau (Scherber) , 
Stadtsteinach (Ordnung) , Sta£Fel- 
stein (Hörburger) , Wunsiedel 
(Hartntann); 29 Landgerichts- u. 
Bezirksärzte, 3 Landbau-, 2 Straüsen- 
u. Fluüsbauämter , Arbeitshaus St. 
Georgen, Elr. -Irrenanstalt Bayreuth; 
Magistrate von 3 Städten : Bayreuth, 
Bamberg (29587 Einw.), Hof (20997 
Einw.) ; 27 Rentämter, 9 Forstämter 
mit 71 Oberförstereien ; Schulen : 
Lyceum Bamberg (Priester Dr. 
Kaizenberger) , 3 Grymnasien und 
lateinische Schulen : Bamberg (Wek- 
ner), Bayreuth (Grofsmann) , Hof 
(Sorge l), 2 isolierte latein. Schulen, 1 
Schullehrerseminar, 2 kath., 2 protzt. 
Piäparandenanstalten, i Studiense- 
minar, 5 Realschulen, i Kreis- Acker- 
bauschule. 6. Reg.-Bez. Mittelfran- 
ken. 7573,56 qkm, 643817 Einw. 
Ansbach 14 195 Einw. Präs.: Frhr. 
V. Herman. Kammer des In- 
nern, Dir. : Meinel, 7 Räte; Kam- 
mer der Finanzen, Dir.: vacat, 
5 Räte. Ressort: 16 Bezirksämter: 
Ansbach (Frhr. v. Tauiphöus), Ditf- 
kelsbüM (Beyer), Eichstätt (Za- 



metzer). Erlangen (Dr. D'öderl^n), 
Feuchtwangen (v. Roeder) , Fürth 
(Lermann) ,Gnnzenha.vsen (MülUr), 
Hersbruck (Thum) , Hitpoltstein 
(Spie/s), Neustadt a. A. (v, Bau- 
mer), Nürnberg (Frhr. v. Welser) ^ 
Rothenburg a. T. (Krämer), Schein- 
feld (Hebel), Schwabach (Wei/s), 
Uffenheim (Schmtdbauer) , Weilsen- 
burg (Brand); 23 Landgerichts- u. 
Bezirksärzte, 4 Landbau-, 2 Straüsen- u. 
Flufsbauämter, Arbeitshaus Rebdort, 
Kr. - Irrenanstalt Erlangen ; Magi- 
strate in 9 Städten: Ansbach, Din- 
kelsbühl, Eichsfött, Erlangen (14876 
Einw.), Fürth (31063 Einw.), Nürn- 
berg (99519 Einw.), Rothenbut]g, 
Schwabach, Wei&enburg; 28 Rent- 
ämter, 7 Forstämter mit 68 Ober- 
förstereien ; Schulen : 4 Gymnasien 
u. lateinische Schulen: Ansbach 
(Dr. Schiller), Eichstätt (Rott), 
Erlangen (Sartorius), Nürnberg (Dr. 
Heerwagen) ; 13 isolierte lateinische 
Schulen, 2 protest. Lehrerseminare, 
I kathol. Lehrerbildungsanstalt, 4 
protest. Piäparandenaastltn., Protest. 
Alumneum Ansbach, x Hebammen- 
schule, I Realgymnasium, 8 Realschu- 
len, I Kr.-Landwirtschafb-, 1 Acker- 
bauschule. 7. Reg.-Bez. Unterfranken 
und Aschaffenbnrg. 8398,39 qkm, 
626305 Einw. Würzburg 51 014 Einw. 
Präs.: Qtx.v.Luxburg. Kammer 
des Innern, Dir. : Frhr. v. Ruffin, 
9 Räte; Kammer der Finanzen, 
Dir. : v. Domer, 6 Räte. Ressort : 
20 Bezirksämter: Alzenau (Fuchs), 
Aschaffenburg (Thaler), Brückenau 
(v. Krafft-Dellmensingen) , Ebern 
(Böhm), Grerolzhofen (Salb), Ham- 
melburg (Schalk), Hafefurt (Stadel- 
mann), Karlstadt (Kali), Kisüngen 
(v. Braun), Kitzing^n (Vogel), 
Königshofen (Sireibl), Lohr (Ull- 
rich), Marktheidenfeld (Gradl), 
Mellrichstadt (Kienle), Miltenberg 
(Volkheimer) , Neustadt a. d. S. 
(Traut), Obembure (Weber), Och- 
senfiirt (Haider), Schweinfiut (An- 
selm), Würzburg ((}refs),' 29 Land- 
gerichts- u. Bezirksärzte, 3 Landbau-, 
3 Straüsen- u. Flufsbauämter, Kr.- 
Irrenanstalt Wemeck, Entbindungs- 
anstalt Würzburg, Badkommissanat 
Kissingen ; Magistrate von 4 StiLdten : 



Kreis-Regierungen 



Bayem 



Zentralanstalten etc. I45 



Würzburg , Aschaffenburg ( 1 2 1 5 2 
Einw.), Kitzingen, Schweinfurt (12601 
Einw.) ; Juliushospital Würzburg , 30 
Rentämter , Weinbauinspektor . und 
Kellermeister Würzburg, 8 Forst- 
ämter mit 88 Oberförstereien; Schu- 
len : 4 Gymnasien und lateinische 
Schulen : Aacha&enhoxgfBehringerJ ^ 
Münnerstadt (SchntUt)y Schwein- 
furt (Volker), Würzburg (Miller); 
6 isolierte lateinische Schulen, i 
Schullehrerseminar, 4kath., iprotest. 
Piäparandenanst., i Studienseminar, 
X höhere weibl. Bildungsanstalt, i 
Mu^kschule, i Hebammenschule, x 
Realgjrmnasium, 5 Realschulen. 8. 
Reg. -Bez. Schwaben n. Neubnrg. 
9812,29 qkm, 634 530 Einw. Augsburg 
6x408 Einw. Präs.: Staats-R. v. 
Hörntann, Kammer des Innern, 
Dir. : Frhr. v. Crailsheim , 8 Räte ; 
Kammer der Finanzen, Dir.: 
Forster ^ 6 Räte. Ressort: 19 Be- 
zirksämter f Augsburg (Deyerl)^ 
■ Dillingen (Girisch) , Donauwörth 
(Hochkirch) , Füssen (Sonntag), 
Günzburg (Edlhard) , Illertissen 
(Rupprecht)y Kaufbeuem (Breit- 
hinger), Kempten (Illing), Krum- 
bach (v.Predl), Lindau (v. Schiber), 
Memmingen (Rosch), Mindelheira 
(Spengler), Neuburg a. d. D. (Deis- 
ler), Neuulm (v. Fischer), NÖrd- 
lingen (Herrmann), Oberdorf (v. 
Schelhom) , Sonthofen ( Rieder er ) , 
Wertingen (Lutzenberger) , Zusmars- 
hausen (Fleischmann); 24 Land- 
gerichts- u. Bezirksärzte, 4 Land- 
bau-, 4 Strafsen- u. Flufsbauämter, 
2 Kr. -Irrenheil- u. -Pflegeanstalten; 
Magbtrate in 10 Städten : Augsburg, 
Dillingen, Donauwörth, Günzburg, 
Kaufl^uem, Kempten (13872 Einw.), 
Lindau, Memmingen, Neuburg, Nörd- 
lingen; 30 Rentämter, 7 Forstämter 
mit 53 Ob. -Förstereien ; Schulen: 
kath. Lyceum Augsburg (Kramer), 
Lyceum Dillingen (v. PeJ'sl), 5 Gym- 
nasien u. lateinische schulen : St. 
Stephan (kath.) Augsburg {Kramer), 
St. Anna (protest.) Augsburg (Ehr. 
Cron), Diltingen (Faber), Kempten 
(Dr. Arnold), Neuburg (Klüber); 
5 isolierte lateinische Schulen, i Schul- 
lehrerseminar, 4 kath., I Protest. Prä- 
parandenanst., x kath. Studiensemi- 

Kleines Staatshandbuch, 



nar, i protest. Kollegium, i Seminar- 
fÜr Studierende, i Taubstummenanst., 
I Realgrymnasium, 8 Realschulen. 

Zentralanstalten für Wis- 
senschaft, Kunst n. Unter- 
richt, ressortieren vom Staatsmini- 
sterium des Innern für Kirchen« u. 
Schulangelegenheiten : Akademie der 
Wissenschaften München, gegrün- 
det 1759, (78511 Jt)). P.rotektor: 
Se. Mal. der König. Vorstand: 
Reichs-R. Stifbprolst Dr. v. Döllin- 
ger (900 Jk im Nebenamt). Ehren- 
mitglieder, ordentliche, auiJserordent- 
liche, auswärtige u. korrespondierende 
Mi^lieder in der philosophisch-philo- 
logrjschen, der mathematisch-physi- 
k^ischen u. der historischen Klasse. 
Meteorol. Zentralstation, München. 
Dir. : Dr. v. Bezold, Generalkon- 
servatorinm der wissenschaftlichen 
Sammlnngen des Staats (235817 
Jt>). Gen.-Konservator: Dr. v, 
D'öllinger (720 Jk im Nebenamt) ; 
Anatomische Anstalt ^x. Kupffer),, 
Antiquarium (Dr. v. Christ), Bota- 
nischer Garten (Dr. v. Nägeli), 
Botanisches Museum (Dr. v. Nägeli), 
Chemisches Laboratorium (Dr. Bae- 
yer), Ethnog^raphische (Dr. Wag- 
ner), Geognostische (Dr. v, Schaf- 
häutl) , Mathematisch - physikalische 
(Dr. V. Seidel) , Mineralogische 
(vacat), Paläontologische (Dr. Zittel), 
Vergleichend-anatomische, Zoolo- 
g^isch-zootomische (Dr. v. Siebold) 
Sammlung , Physikalisch - metrono- 
misches Institut (Dr. V. Jolly), Ph3rsio- 
logrisches Institut u. physiologische 
Sammlung (Dr. v. Voit), Münzkabi- 
nett (Dr. V. Brunn); Sternwarte (See- 
liger), Die eingeklammerten Namen 
bezeichnen den Konservator (4890 bb 
450 Jk). Hof- u. Staatsbibliothek, 
die grröfste Deutschlands, mehr als 
800000 Bände u. 22000 Handschrif- 
ten (119204 Jik). Dir.: Dr. Laub- 
mann (7200 J^. Ob. -Bibliothe- 
kar: Dr. Riezler. Akademie der 
bildenden Künste München (152820 
Jk), Dir.: Dr. v. Piloty (6480^4!); 
ordenti. Prof.: Rtt. v, Widnmann, 
Dr. Carriere, Raab, Wagner, Diez, 
Müller, Lindenschmii, Defregger, 
Max, Lofftz, Thiersch (5560 — 4200 
Jti), Ehrenmitglr. Zcntral-Genälde« 



146 2^ntralänstalten etC. 



Bayeni 



Zentralanstalten etc. 



Galerie-Direktioii (65 147 Ji). Dir. : 
Dr. Rtt. V. Reber (1800 Jt im Neben- 
amt) ; Vasensammlung, Gemäldegale- 
rie im Schlosse Schleifsheim, Augs- 
burg, Bildersaal in der Morizkapelle, 
Nürnberg. Direktion der Kupfer- 
stich- u. Handzeichnung ensammiuiio* 
München (18324 Mi), Vorstana: 
Rothbart (3720 Ji). Kunstgewerbe- 
schnle München (65450 ^), Dir.: 
Lange (5820 M) ; 13 Professoren u. 
Lehrer; für Mädchen, München 
(22492 ja^t Dir. : Lange ; 7 Lehrer. 
Kunstgewerbeschnle Nürnberg 

(71250 ./Ä), Dir.: Gnautk (7820 
jK)) ; 9 Professoren u. Lehrer. Erz- 
giefserei-Museum München, Insp.: 
V. Miller; Bayerisches National-Mu- 
seum, München, Dir.: Prof. Dr. 
V. Hefner-Altßneck (5280 Ml). 

Ludwig - Maximilians- Universität, 
München, gestiftet 1472 zu Ingolstadt, 
z8oo nach Landshut, 1826 nach M. 
verlegtv Etat 707291 M^ Staatszu- 
schufs 473545 .A Rektor magni- 
fikus u. Prokanzler für 1882/83 : 
V. Brinz. Fakultäten: theolog. 
(kath.) ordentl. Prof. : v. Döllinger^ 
AI. Schtnid^ Schegg^ Silbemagel^ 
Wtrthmüllery Bachy Sckönfelder^ 
Andreas Schmid; Privatdoz. : Bar- 
denhewer^ AtrJberger; juristische : 
ordentl. Prof.: v, Planck^ P. v. Roth, 
v.Brtnz^v. Maurer yBolgiano, Geyer y 
Seufferty v. Sicherer , v. Holtzen- 
dorffyBerchtoldySeydel; Privatdoz,: 
Hellmann y Grueber, Ljintar, Loe- 
wenfeldy Harburger; staatswirt- 
schaftliche : ordentl. Prof. : A. v. 
Schaf häutly v.Helferich, Hey er , v. 
Riehl, F. K.Roth, Gay er, Ebermeyer, 
V. Baur, Hartig; Privatdoz. : Neu- 
burg; medizinische : ordentl. Prof.: 
V. Gieil, Franz v. Rotkmund sen., 
C Th. V. Siebold, Seiiz, Büchner, 
V. Petienkofer, v. Nu/sbaunt, Aug. 
V. JSothmundJT. , V. Vott, v. Ziemfsen, 
Kupffer, V. Gudden , Rüdtnger, 
Bolhnger ; aufserordentl. Prof. : 
Heinrich Ranke, Amann, Derlei, v. 
Bock, Bauer; lE}xrenpro(.:v,Hauner; 
Privatdoz. : Hof er, Wolfsteiner, 
yoh. Ranke, Posßelt, Scheck, Schwe- 
ninger, Tcippeiner, Frhr. v. Liebig, 
F. Bezold, Bonnet, Helferich, 
Renkf Oeller^ Mesßerer^ Büchner., 



Ganser, Herzog, Eversbusck, 
Stumpf, Fromntel, Rückert; philo- 
sophische : ordentl. Prof. : v. yolly, 
C. F. V. Schafhäutl, Beckers, v. 
Söltl, C. Th. V. Siebold, Cornelius, 
V. Seidel, v. Nägeli, Frohschamnter, 
Hof mann, v.Giesebrecht, v. Pränfl, 
V, Loher, v. Christ, Radlkofer, 
Bursian, Carriere, Brunn, Zttiel, 
Bauer, Vogel, Friedrich, Wolfflin, 
Baeyer, Bemays, Trumpp, Brey- 
mann, Kuhn, Frhr. v.Hertling^.T.', 
Seeliger, aufserordentl. Prof. : yoh. 
^Ä«y6/?/Ehrenprof.: Wagner, Gütnbel, 
Lauth, Rtt. V. Reber, Rockinger/ 
Privatdoz. : Narr, F. v. Bezold, Siieve, 
Spangenberg, v. Druffel, Frings- 
heim , Hominel, Julius, Brenner, 
Simonsfeld, Fischer, Vischer, Mun- 
cker, Planck, Jodl, Königs, Grätz, 
öbbeke, Zimmermann, öhmichen, 
Penck, Pauly, v. d. Pfordten; Lek- 
toren u. Exerzitienmeister: 
Gehant (franz.). Gruber (Fechten u. 
Turnen), Walther (Fechten), Fehn 
(Fechten). Institute: Bibliothek, 
Ob.-Bibliothekar: Dr. v. Roth; 5 
Seminare, 17 Anstalten u. Samm- 
lungen, 5 Polikliniken. Ordentl. 
Professor 12600—4200 M, aufeer- 
ordentl. 3510 — 3i8o.>Ä Frequenz: 
Sommersemester 1872: 1220, 1882: 
2017, Wintersemester 1882/83 : 2229 
Studierende. 

ittlins - Maximilians - Universität 
rzbnrg, gestiftet 1403, Etat: 
627 641 JC, Staatszuschufs : 349908 M. 
Rektor magniftkus für 1882/83: 
V. Held. Fakultäten: kath.-theo- 
log. : ordentl. Profess. : Denzinger, 
Hettinger, Scholz, Grimm, Nirschl, 
Kihn ; aufserordentl. Profess. : 
Göpfert; Priv.-Doz.r Stahl; ju- 
ristische : ordentl. Profess. : v. Edel, 
V. Held, Wirsing, Risch, Gerstner, 
Böhlau, Burkhard, Kohler, G. 
Schanz; medizinische : ordentl.Prof.: 
V. Rinecker, v. Kölliker, Scanzoni 
V» Lichtenfels, Fick, Gerhardt, 
Rindfleisch, Geigel, Michet; aufser- 
ordentl. Profess. : Frhr. v. Tröltsch, 
Reubold, Kunkel; Priv. - Doz. : 
Schmidt, Helfreich, At Stöhr, Rie- 
dinger, Rosenberger, Matterstock, 
Nieberdtng,Angerer,Ph.St'6hr,Gad, 
Kirchner f Virchow jun,. Rieger; 



Zentralanstalten etc. 



Bayem 



Zentfalanstalten etc. I47 



philosophische: Mayr^ v. l/rltcAs, 
V. Wegele^ Sandbergery Lexer^ v. 
Sachsy Wts/icenuSf Grasberger, 
Prym^ Semper^ M. Schanz^ Mally 
Kohlrausch y Ungery Dietrich; 
aufeerordentl. Profess. : Selling, 
yolly, Medicus, Kirschkamp; Priv.- 
Doz.: Henner ySeufferiyNeudeckery 
Hemnann , Bischoff y Kennely 
Schäffler ; Künstler u. Exer- 
zitienmeister: Braun (Choral), 
Agatha (Fechten u. Turnen) ; In- 
stitute: Bibliothek, Ob. -Bibliothe- 
kar: Dr. Kerler; 5 Seminare, 3 
Kliniken, 16 andere Anstalten, wie 
die Anstalten des Juliushospitals 
zxxx Mitbenutzung. — Ordentl. Prof. 
9000 — 4200 Jky aufserordentl. 3900 
ois 3180^4. — Frequenz: Sommer- 
semester 1872 : 759, 1882 : 1099, 
Wintersemester 1882/83: 1034 Stu- 
dierende. 

Friedrich -Alexanders-UniversitSt 
Erlangen, gestiftet 1743, Etat : 517 218 
Jky Staatszuschuls : 470837 Jk. Pro- 
rektor: Frank; Fakultäten: 
protest.-theologfische : ordentl. Prof. : 
Frank, v.ZezschwitZy Köhler, Zahn, 
Koldcy Siefferty Hauck; Hon.-Prof. : 
Ebrard; Priv.-Doz. : Bestntann, 
Bredenkamp; juristische: ordentl. 
Profess. : Schelling, Gengier y Mar- 
quardsen R. T., Luder, Holder; 
auüserordentl. Profess. : Vogel; Priv.- 
Doz. : Matthia/s; medizinische : 
ordentl.Profess. : v. GerlachyZenkery 
Heinekey Rosenthal, Leubey Zweifely 
Saitler ; aufserordentl. Profess. : 
Hagen y FilehnCy Penzoldty Ger lach; 
Priv.-E)oz. : Fleischer y IVeyly Kiessel- 
bach; philosophische: ordenÖ. Prof.: 
Makowiczkay Hey der y v. Spiegel y 
Hegely Pfaffy Jrv. Müller y Lommely 
Reessy Selenkay Gordany Hilgery 
Steinmeyery ClafSy LuchSy Varn- 
hagen y Fischer; auüserordentl. 
Prof. : Winterlingy Schmidy Nöthery 
Eheberg y Flasch; Priv.-Doz.: 
Wagnery Heerdegeny P'öhlntanny 
Rabus ; Lehrer u. Exerzitien- 
meister: Herzog (Gresang) , Becker 
(Malen und Zeichnen) , Hajeck 
(Reiten), Ritze (Tanzen), Quehl 
(Fechten), Attribute: Bibliothek 
mit Kupferstich- und Münzsamm- 
lung, Bibliothekar: Dr. Zucker; 



8 Seminare, 22 andere Anstalten lu 
Sammlungen. — Ordentl. Profess. 
6000 — 4200 Jk, aufserordentl. 4440 
— 3180 «41. — Frequenz: Sommer- 
semester 1872: 359, 1882: ^75, 
Wintersemester 1882/83 : 568 Stu- 
dierende. Maxifflilianenm, München ; 
Max-Joseph-Stift für junge Mädchen, 
München ; Adeliges JuHanum, Würz- 
burg. 

Technische Hochschule, München 
(402644 J(x)y Dir.: v. Bauernfeind 
(1800 v4i, Zulage); I. Allgemeine 
Abtlg. : ordentl. Profess. : v. Beetz y 
V, Bezold, Bischoff y v. Reber, v. 
Kluckhohn (geht nach Göttingen), 
Brilly Hertz, Friedr. Ratzel, M. 
Haushof er, Lüroth ; aufserordentl. 
Profess.: Marx; Priv.-Doz.: Voit, 
V. Reinhardstöttner, Harz, Edel- 
manny Muggenthaler y Langy v. 
Ammony Soyka; II. In g.- Abtlg. : 
ordentl. Profess. : v. Bauernfeindy 
FrauenholZy Asimonty Fischery 
Lowe; Priv.-Doz.: Wittmanny 
Dechery Frank y Vonderlinn; III. 
Hochbauabtl g.: ordentl. Prof. : 
Gottgetreu y Geul, Mozet, Friedr. 
Thiersch ; aufserordentl. Profess. : 
Aug. Thiersch, Knoll, Bühlmann; 
Priv. - Doz. : Sporrer, Graf; IV. 
mechanisch - techn. Abtlg.: 
ordentl. Profess. : Bauschingery 
Hoyer y Grove ; aufserordentl. 
Profess.: Schröter y Riedler,' Priv.- 
Doz. Seemann; V. chemisch - 
techn. Abtlg.: ordentl. Profess.: 
Stölzel, K. Haushof er; Priv.- 
Doz. : Bunte , v. Miller, Kili- 
ani; VI. landwirtschaftliche 
Abtlg.: ordentl. Prof.: Leisewitz, 
Soxhlety Wollny; Priv.-Doz. : Pott. 
(Ordentl. Prof. 8000 — 4200 Jky aufser- 
ordentl. 3360 — 3180^); 14 aufserhalb 
des Lehrkörpers stehende Lehrer. 
Institute: Bibliothek, Bibliothe- 
kar : Dr. Muggenthaler; 29 andere 
Anstalten u. Sammlungen. Fre- 
quenz: Wintersemester 1882/83: 
774 Studierende. 

Industrieschulen (239371 ^): 
München, mit Baugewerkschule 
(80380 JK), Rektor: Kleinf eller y 

?) Professoren, 6 Lehrer; Kaisers- 
antern (38701 Jk)y Rektor: Dr. 
Recknagely 5 Professoren, i Lehrer j 



148 Zeütralanstalten etc. 



Sachsen 



Ständeversammlung 



Nttrnberg (65807 Ji), Rektor: 
Füchibauerf 5 Professoren, 5 Lehrer ; 
Augsburg (54483 J^), Rektor: 
Pfeiffer^ 6 Professoren, 5 Lehrer. 
(Professor 4620 — 3360 Jk^ Rektorzu- 
lage 2700 Jk^ Lehrer 3180 — 2640 J(>) 
Zentral-Tierarzneischule, München 
(89180 Jk), Dir.: Prof. Dr. Franck 
(1200 Jk Zulage), 7 Professoren (5260 
bis 3360 v^); Landwirtschaftliche 
ZentralschuleWeihenst^han(Staats- 
zuschufs 22286 vÄ), Dir.: Prof. Dr. 
Lintnery 1 2 Professoren ;Frequenz: 
Wintersemester 1882/83 • 7^ Studie- 
rende; Musikschule; Zentral-Taub- 
stummenanstalt, München (Staats- 
zuschufs 1^666 Jk); Zentral-Blinden- 
institnt, München (Staatszuschuüs 



21 235 Jk) ; Zentralanstalt für Erzie- 
hung U.Bildung krttppelhafterKinder, 

München (Staatszuschuls 24019 Jk) ; 
Zentral - Turnlehrerbildungsanstalt, 

München (14920 ./4!i); Zentral-Forst- 
Lehranstalt, Aschaffenburg, ressor- 
tiert vom Staatsministerium der Finan- 
zen (3^ 650 Jk), Dir.: Fürst (4728 Jt)^ 
4 Professoren (5040 — 2280 ..Ä), i Doz. 
Finanzen: Etat für 1883: Ein- 
nahme: 228705333 Jk, Ausgabe: 
228 705 333 Jky Matrikularbeitrag 
1882/83: 20180300 vÄ, Staatsschuld 
Ende 1881 : allgemeine Staatsschuld : 
229947455 Jk, Eisenbahnschuld: 
944 514 079^, Grundrentenablösungs- 
schuld: 166616597 Jk. Summa: 
1 341 078 131 Jk 



Königreich Sachsen. 



14992,9 qkm, 2972805 Ew., 198,3 
Ew. auf I qkm ; Zuwachs der Bevölke- 
rung seit 1875: 212 2i9Pers.; Auswan- 
derung 1880: 4083 Pers. ; Viehbestand : 



115 792 Pferde, 647 972 Rinder, 206 833 
Schafe, 301 369 Schweine, 105 48*7 Zie- 
gen. Dresden: 220818 Ew. 



Erbliche konstitutionelle Monar- 
chie. Haus Sachsen, albertinische 
Linie. Verfassungsurkunde vom 4. 
Septbr. 1831, abgeändert u. modi- 
fiziert durch Gesetze vom 19. Juni 
1846, 31. März 1849, 5. Mai 1851, 
27. Novbr. 1860, 19. Oktbr. 1861, 
3. Dezbr. 1868 u. 12. Oktbr. 1874. 

Albert Friedrich August, König 
von Sachsen, geb. 23. April 1828, 
folgte seinem Vater, dem Könige 
Johann, am 29. Oktbr. 1873, vermählt 
den 18. Juni 1853 "^i* Karoline, Prin- 
zessin von Wasa, in kinderloser ]^he. 
Wahrscheinlicher Thronfolger: des 
Königs Bruder Prinz Georg, geb. 8. 
Aug. 1832. 

Kabinettskanzlei: Kabinetts- 
sekr. Geh. R. Bär (5400 Jk^. 

Gesamtministerium Dres- 
den, im königl. Schloüse (26840./^), 
Min. : v. Fabrice, v, Nosiitz- Wall- 
toHz, Dr. V. Gerber, Dr. v. Abeken, 
v.Koenneritz. Abtlg. fürRedak- 
tion des Gesetz- u. Verord- 
nungsblattes (loooo ^). Res- 
sort: Oberrechnungskammer, Dres- 



den, Landhausstr. 17 (72100 Jk), 
Präs.: V. Sch'önberg (11 100 Jk), 
2 Geh. Ob.-Rechnimgsräte (8100 bis 
7200 Jk)', Hauptstaatsarchiv, Dres- 
den, am Taschenberge (^6260 Jk), 
Geh. Archivar u. Dir.: Geh. 
Reg.-R. Hassel (8100 Jk), 3 Ar- 
chivare (5000 — 4400 Jt), 

Die in Evangelicis beauf- 
tragten Staatsmin. üben die 
landesherrliche Kirchengewalt über 
die evangelische Kirche aus, so lange 
der Landesherr sich zur kath. Re- 
ligion bekennt : v. Nosiitz- Wall- 
vsitz, Dr. V. Gerber, Dr. v. Abeken, 
V, Koenneritz, 

Ständeversammlunq (126400 
Jk). 2 Kammern. Der König be- 
ruft alle zwei Jahre einen ordent- 
lichen Landtag, beide Kammern 
wählen ihre Piusidenten. 1. Kam- 
mer. Die auf Lebenszeit ge^^lten 
resp. berufenen Mitglieder, die ersten 
Magistratspersonen u. der Superinten- 
dent zu Leipzig erhalten, soweit sie 
nicht in Dresden ansässig sind, X2 Jk 
Diäten. Mitglieder: i voUjäbr. 
königl. Prinz: Prinz Georg K. H.; 
I Deputierter des Hochstifts Meilsen : 
Domherr v. Waizdorf; die Herr- 
schaftsbesitzer: Erbgr. zu Solms- 
Wildenfels Eri., Gr. Wilding v, 
Königsbrück, Gr. v. Einsiedet, 
Fürst V. Schönburg - Waidenburg 



Ständeversammlung 



Sachsen 



Ständeversamrolung 1 49 



D. ; für die fünf Schönburgschen 
Rezefeherrschaften i v. Sch'önberg 
auf Bornitz; von der Universität 
Leipzig: JProf. Dr. Fricke\ der 
evangel. Oberhofprediger : Dr. Kohl- 
schütter ; der Dekan des Domstifts 
zu Bautzen : Bischof Bemert ; der 
Superintendent von Leipzig: Geh. 
Kirchen-R. Prof. Dr. Lechler : vom 
Kollegiatstift Würzen : Dechant v. 
Siammer auf Zottewitz; die auf 
Lebenszeit gewählten Gutsbesitzer : 
Frhr. v. Ferber, Frhr. v. Burgk^ 
Frhr. v. Finck^ v. Herder^ Hempel^ 
Gr. V. Schall-Rtaucour, v. Zezsch- 
witZj V. B'ohlau^ PeltZy v. Boden- 
hausen, Seiler; lebenslängliche 
königl. Ernennungen : die Ritterguts- 
bes. : Frhr. v. Friesen^ v. Trütsch- 
ler, V. Zehnten, v. d. Planitz, Gr. 
V. KonneritZy Reich^ Gr. v. Rex, 
Gr. zur Lippe-Biesierfeld- Weifsen- 
felsy V. Sch'önberg auf Mockritz; 
die ersten Magistratspersonen von 
Dresden : Dr. Stübel R. T., Leipzig: 
Dr. Georgty Chemnitz: Dr. Andre ^ 
Borna: Heinrich, Freiberg: Clau/s, 
Bautzen : Lahr, Meifsen : Hirsch- 
berg, Glauchau: Martini; vom 
Könige auf Lebenszeit ernannt: 
Senatspräs. Degner, Appellations- 
ger.-Präs. a. D. v. Criegem, Frhr. 
V. Tauchnitz. Direktorium: v. 
Zehnten, Hempel. 2. Kammer. 
80 Abgeordnete, 35 der Städte u. 
45 des platten Landes ; durch direkte 
geheime Wahl auf 6 Jahre gewählt. 
Alle zwei Jahre scheidet der dritte 
Teil der Abgeordneten aus. Die 
mit * bezeichneten Abgeordneten 
scheiden aus, sind aber bei der im 
August 1883 stattfindenden Neuwahl 
wieder wählbar. Die Buchstaben 
bezeichnen die Parteistellung u. zwar : 
K. Konservativ, C. Centrum, F. 
Fortschritt, N. L. Nationalliberal, 
S. D. Sozialdemokrat. Die Mit- 
glieder beziehen, soweit sie nicht in 
Dresden wohnhaft sind, \2Jk Diäten. 
Abgeordnete der Städte: 
Dresden: i. Kaufm. Walter F. R. 
T., 2. Schuldirektor Heger* K., 3. 
Stadtr. Bönisch* F., 4. Hauptm. a. 
D. Käuffer K., 5. Rechtsanw. Dr. 
Schmidt K. ; Leipzig: i. Stadtr. 
D'Qh linder N, L., 8, Vizebürger- 



mstr. a. D. Dr. Stephani* N. L. 
R. T., 3. Dr. jur. Heine F. ; Chem- 
nitz : I. Stadtr. Ruppert N. L., 2. 
Kaufm. Roth* N. L. ; Zwickau: 
Oberbürgermstr. Streit F. ; . städt. 
Wahlkr. : i. Bürgermstr. Dr. Haber- 
korn* K., 2. Glasfabrikant Hilde- 
brandlL., 3. Rechtsanw. Dr. Schaff- 
raih* F., 4. Rechtsanw. Schreck 
F., 5. Hof-R. Rechtsanw. Acker- 
mann* K. R. T., 6. Stadtr. Müller 
N. L., 7. Amtshauptm. v. Bosse K., 
8. Bürgermstr. Hartwig K., 9. 
Kommissions-R. Prüfet* K., 10. 
Fabrikant Starke F., 11. Bürger- 
mstr. Joh. Müller K., 12. Bürger- 
mstr. Ahnert N. L., 13. Kommerz.- 
R. Krefsner* K., 14. Kommerz. -R. 
Rieh. Müller N. L., 15. Bankdir. 
Uhle F., 16. Fabrikant Ullrich* N. 
L., 17. Stadtr. Uhlmann F., 18. 
Kunst- u. Handelsg^rtner Ai4g. Mül- 
ler C, 19. Färbereibes. Koselitz N. 
L., 20. Kammerrat I^nge* K., 21. 
Kaufmann Georgil^. L., 22. Rechts- 
anw. Opitz K., 23. Rechtsanwalt 
Kirbach N. L., 24. Gen. - Dir. 
Grahl F. ; des platten Landes: 
I. Wahlkr. : 1. vacat, 2. Fabrikant 
u. Gutsbes. Fährmann* F. R. T., 
3. Dr. jur. Pfeiffer N. L., 4. Guts- 
bes. Heinze*Y., 5. Q^xt^oG&.Strauch* 
C, 6. Fabrikant Matthes* K., 7. 
Gutsbes. Päfsler K., 8. Guts- und 
Fabrikbes. Beeg C, 9. Lehnrichter 
Philipp* Y., 10. Gutsbes. Käferstein 
K., II. Gutsbes. May F., 12. Guts- 
bes. Schumann* C, 13. Amtsland- 
richter Kleber C, 14. Rittergutsbes. 
V. Oehlschlägel* K., 15. Ritterguts- 
bes. Leutritz* K., 16. Rittergutsbes. 
V. Seydewitz K., 17. Rittergutsbes. 
Oehmichen F., 18. Gutsbes. Klopfer 
C, 19. Rittergutsbes. Richter Y..^ 20. 
Rittergutsbes. Günther Yi. R. T., 21. 
Gutsbes. Däberitz C, 22. Gutsbes. 
Köckert C, 23. Drechslermeister 
Bebet S. D., 24. Schriftsteller Lieb- 
knecht S. D. R. T., 25. vacat, 26. 
Gutsbes. Uhlemann K., 27. Prof. 
Richter K., 28. Gutsbes. Seydel 
C, 29. Rittergutsbes. Knechtet C, 

30. Kreisvereinssekr. Möbius C, 

31. Fabrikant Niethammer* N. 
L. R. T., 32. Fabrikant Uhle* N. L., 
33. Erbrichter Heymann C, 34. 



1 5© Staatsgerichtshof 



Sachsen 



Justizministerium 



Amtshauptm. v. Kirchbach K., 35. 
Kreditvereinsdir. Mehneri C, 36. 
Kechtsanw. Freytag* S. D., 37. 
Stadtrichter Werner C, 38. Ritt- 
mstr. der Landwehr u. Gixtsbes. 
Gelbke K., 39. Rittergutsbes. v. 
Römer C, 40. Rechtsanw. Putirich 
S. D., 41. Bürgermstr. u. Rechtsanw. 
Speck* K., 42. Hammerwerksbes. 
Breitfeld* K., 43. Amtshauptm. v. 
Potenz K., 44. vacat, 45. Ritterguts- 
bes. Jahn K. Die letzte Session 
fand statt vom i. — 6. Septbr. 1881 
u. wurde nach Vertagung vom 3. 
Novbr. 1881 bis 28. Febr. 1882 fort- 
gesetzt. Direktorium: J^t. Haber- 
kor n^ Streit y Dr. Pfeiffer, Stän- 
disches Archiv: Archivar Malz 
(2500 M). 

Staatsgerichtshof, Präs.: 
Oberlandesgerichtspräs. Dr.v. Weber ^ 
6 vom Könige ernannte, 3 von der 
I., 3 von der 2. Kammer gewählte 
Mitglieder, für letztere beiden auch 
je 2 Stellvertreter gewählt. Dis- 
ziplinargericht Dresden. Dis- 
ziplinarkammer als erste In- 
stanz, Vorsitz.: Präs. Klemm ^ i 
Stellvertreter, 4 Mitglieder; Dis- 
ziplinarhof in zweiter Instanz, 
Vorsitz.: Oberlandesgerichtspräs. 
Dr. V. Weber^ i Stellvertreter, 
6 Mitglieder. Kompetenzqe- 
richtshof, Vorsitz.: Oberlan- 
desgerichtspräs. Dr. V. Weber, i 
SteUvertreter, 9 Mitglieder. 

Mi n i s teri n m d.J n 8 1 i z, Dresden, 
Meilisnerstr. ^ (185950 ./Ä), Staats- 
min. : Dr. v. Abeken (21000 Jü), 
Dir.: Geh. R. Herbig (11 100 M), 
5 Ministerialräte (9000 — 7500 Jit) ; 
Prüfungskommission; Spor- 
telfiskalat. Ressort: Ob. -Lan- 
des ger. Dresden. Präs. Dr. v. 
Weber (14400 M»), 5 Senatspräs. 
(12000 bezw. II 100 .>Ä), 25 Räte 
(9000 — 6000 M). Generalstaats- 
anw. : Dr. v. Schwarze R. T. 
(11 100 ./Ä), 1 Staatsanw. (7500 Jk)\ 
18 Rechtsanwälte. 1. Landger. Dres- 
den. 589 476 Ger.-Eingesess. Präs.: 
We hinger (10500 — 7800 ./Ä), 11 
Direktoren (7500 — 5400 J^y 26 Räte 
(7500—3600 Mt). 1. Staatsanw.: 
Rofsiäuscher y 6 Staatsanwälte (7800 
bis 3600 Jti). Gefangenanstalt 



Dresden mit Zweiganstalt; 14 
Amtsger. : Dresden (28), Radeberg 
(i), Dohlen (2), Pirna (3), Schandau 
(i), Königstein (i), Laue<istein (i), 
Altenberg (i), MeiJsen (3), Grolsen- 
hain (3), Lommatzsch (i), Riesa (i), 
Radeburg (i), WilsdnifiF (i) ; (Amts- 
richter 7500 — 3600 Jik) ; 134 Rechts- 
anwälte. 2. Landger. Leipzig. 
535720 Ger.-Eingesess. Präs.: 
Werner, 7 Direktoren, 28 Räte. i. 
Staatsanw. Hoffmann, 4 Staats- 
anwälte. GefangenanstaltLeij}- 
zig; 15 Amtsger.: Leipzig (18), 
Taucha (i), Markranstädt (i), Borna 
(3), Zwenkau (i), Grimma (t), Froh- 
burg (i), Pegau (2) , Colditz (i), 
Geithain (i), Oschatz (2), Strehla 
(i), MQgeln (i), Würzen (3), Leisnig 
(2), 147 Rechtsanwälte. 3. Land- 
ger. Bautzen. 386824 Ger.-Einge- 
sess. Präs.: V. Koppenfels, 2 
Direktoren, i^ Räte. i. Staats- 
anw.: Petrt, I Staatsanw. z8 
Amtsger.: Bautzen (3), Löbau (3), 
Neusalza (i) , Schirgiswalde (i), 
Bischofswerda (2), Kamenz (2), 
Königsbrück (i), Pulsnitz (i), Stolpen 
(i), Neustadt (i), Sebnitz (i), Zittau 
(3), Ostritz (i), Reichenau (i), Grofe- 
schönau (i), Bemstadt (i), Hermhut 
(i), Ebersbach (i) ; 49 Rechtsan- 
wälte. 4. Landger. Zwickau. 408073 
Ger.-Eingesess. Präs.: Hüttner, 
4 Direktoren, 14 Räte. x. Staats- 
anw. : Cubasch, 2 Staatsanwälte. 
i6Amtsger. : Zwickau (6) , Schnee- 
berg (i), Schwarzenberg (2), Johann- 
georgenstadt (i) , Wildenfels (i), 
Kirchberg (i), Werdau (2), Crim- 
mitschau (2), Glauchau (3), Meerane 
(i), Waidenburg (i), Hohenstein- 
Emstthal (i), Lichtenstein (i), Har- 
tenstein (i), Löfsnitz (i), Eibenstock 
(i); 50 Rechtsanwälte. 5. Landger. 
Chemnitz. 522 056 Ger. - Eingesess. 
Präs.: Brückner, 4 Direktoren, 
x6 Räte. X. Staatsanw.: Schwabe, 
3 Staatsanwälte; Gefangenan- 
stalt Chemnitz mit Zweiganstalt; 
16 Amtsger.: Chemnitz (12), 
Frankenberg (x), Limbach (2), StoU- 
berg (3), Mittweida (x), Rochlitz (x). 
Penig (2), Waldheim (2), Bui^gstädt 
(i), Annaberg (4), Wolkenstein (i), 
Ehrenfriedersdorf (2), Scheibenberg 



Finanzministerium 



Sachsen 



Finanzministerium I ^ I 



(x), Oberwiesen thal (i), Augustusburg 
(i), Zschopau (2) ; 64 Rechtsanwälte. 
6. Landger. Freiberg. 297636 Ger.- 
Eingesess. Präs.: Just^ i Dir., 
13 Räte. I. Staatsanw. : Bern- 
hard. 14 Amtsger.: Freiberg (5), 
Brand (i), Frauenstein (i), Sayda 
(i), Dippoldbwalde (i), Tharandt (i), 
Nossen (2), Hainichen (i), Rodswein 
(2), Döbeln (2), Oed^ran (i), Lenge- 
feld.(i), Zöblitz (i), marienberg (i) ; 
30 'Rechtsanwälte. 7. Landger. 
Plauen. 233 020 Ger.-Eingesess. 
Präs.: Neumann^ i Dir., 8 Räte. 
I. Staatsanw. Dr. Hartmann R. 
T., I Staatsanw. 12 Amtsger. : 
Plauen (3), Pausa (i), Elsterberg (i), 
Treuen (i), Falkenstein (i), Mark- 
neukirchen (i), Adorf (i), Oelsnitz 
(3), Klingenthal (i), Auerbach (2), 
Keichenbach (3), Lengenfeld i. V. 
(i), 28 Rechtsanwälte. 

Ministerinm der Finanzen, 
Dresden, amSchloisplatz(733625.A), 
Staatsmin. : Frhr. v. Koenneritz 
B. R. (21000 vÄ), 3 Direktoren: 
V. Thümmely G'ötz^ Mensel^ 2 Bau- 
räte, 19 Referenten u. Hilfearbeiter 
(9000 — 2400 t/Ä); Finanzvermess- 
ungsbür., Forsteinrichtungs- 
anstalt; Finajizhauptkasse; 
Finanzzahlamt; Kommission 
für die europäische Grad- 
messung; Geologische Lan- 
desuntersuchung, Dir.: Ober- 
bergr. Prof. Dr. Credner in Leipzig. 
Ressort: Zoll- u. Stenerdirektion, 
Dresden, Weinligstr. 13, Zoll- u. 
Steuerdir. : Zenker (11 100 vÄ), 
4 Räte (7800 — 5700 «Ä); 4 Haupt- 
zollämter (Oberzollin^ektor 6000 
bis 4050 .>^); 9 Hauptsteuer- 
ämter (Obersteuerinspektor 6000 
bis 4050 J<i) ; 4 Stenerkreise für 
Verw. der direkten Steuern (Kreis- 
steuerrat 7200 — 6000 Jü^. Landes- 
lotterie Leipzig (Überschufs 4 175 125 
.^), I. Kommissar: Finanzr. 
Deutner (6300 Jk) . Domänen : Verw. 
des grofsen Gartens bei Dresden 
(27200.^); Weinberge u. Kellerei 
(Überschufe 15 01 3 .^) ; Administra- 
tion der Q Kalkwerke u. Marmor- 
brüche (Überschufs 82 003 J^ ; 10 ver- 
pachtete Kammergüter ; 2 verpachtete 
Landesschulg^ter; MutzschenerTeich- 



wirtschaft (Überschufe 516 302 ^). 1 1 
Forstbezirke (Oberforstmstr. 6000 
bis 5400 Jky Dw.) mit iio Revier- 
verwaltem (Oberförster). Forstaka- 
demie Tharandt (56145./^), Dir. u. 
I. Lehrer: Geh. Ob.-Forstr. Dr. 
Judeich (9000 Jky Dw.), 8 Lehrer 
(5100—2700 Ji). Prüfungskom- 
missionen für den höheren 
Forstdienst; für den niederen 
Forstdienst; für das forst- 
liche Versuchswesen. Zwik- 
kauer Holzhof n. Görsdorf-Blnme- 
nauer Flöfse (Überschufs 5000 v^). 
Bergamt, Bergamtsdir. : Brauns- 
dorf (7500 Ji), 4 Räte (5700 bis 
4800 .Ä), 5 Berginsp^ktoren 
(4500—3300 Jti). Bergakademie Frei- 
berg (76000 vÄ), Dir.: Ob.-Berg-R. 
Prof. Dr. Richter (2000 Jk im 
Nebenamt), 12 ordentl., 7 aufeer- 
ordentl. Lehrer (4800 — 600 JL). 
Berga k ade mischeNied erläge 
verkäuflicher Mineralien; 
Bergakademische Modellier- 
werkstatt. Bergschulen Freiberg, 
Zwickau ; Porzellanmanufaktur 

Meilsen (Überschufe 370000 ^), 
Dir.: Finanzr. Rauhet (4500 Jk^ 
Dw.). Münze, Dresden (Ausgabe u. 
Einnahme decken sich mit 19 760 Mi), 
Münzmeister: Buschick (5400 
Jk). Straf senbaukommissar, Dresden: 
Lehmann (6000 Jk), 14 Chau^eebe- 
zirke (Chausseeinspektor 4200 — looo 
Jk). Wasserbaudirektor, Dresden: 
Schmidt (6000 Jk)y 6 Wasserbauin- 
spektoren (4200 — 3000 Jk). 6 Land- 
bauämter (Landbaumstr. 5400 — 3600 
Jk), Generaldirektion der säch- 
sischen Staatseisenbahnen, Dresden 
(Länge: 2048,64 km ; Überschufs 
25830000 M), Gen.-Dir.: Geh. R. 
V. Tschirschky u. Bögendorf (11 100 
Jk), I Stellvertreter (9500 Jk) , 17 
Räte (7500 — $^00 Jk), Hilfearbeiter; 
Administrations-Hauptbür. ; 
6 Ii)g. -Bezirke zur Bahnaufeicht 
u. Unterhaltung (Bezirks-Ing. 5400 — 
t\SooJk) ; 6Betriebsoberinspek- 
t i o n e n , Dresden - Altstadt (Hart' 
meyer), Dresden-Neustadt (Mieth), 
Leipzig I. (Damm), Chemnitz (vacat), 
Zwickau (Hartenstein) , Leipzig H. 
(Falkenstein}, (die eingeklammerten 
Namen bezeichnen den Betriebsober- 



152 Finanzminbterium 



Sachsen 



Ministerium des Innern 



Inspektor 5460— 5 160 Ji) ; Trans- 
portoberinspektor (5160 Jk) ; 
Maschinenoberinspektor(48oo 
Jk); Maschinenhauptverw. 
Chemnitz (Maschinendir. 6120 Jk), 
4Bezirksmaschinenmeistereien.Laiid-, 
Landeskttltttr- «. Altersrentenhank- 
Verw. (Staatszuschufs 18840 Jk), 3 
Kommiss. : Geh. Räte Sckmaltz, 
Meusel, Finanzrat Nagel (900 bez. 
600 Jk Remuneration). 

52 Postdirektoren: Leipzig i L. 
(Vodel), 2. 9. L. (Meklkorn), 3. 
L. (Peter), 10. L. (Krefsner), 
Bahnpost-Ämter Leipzig 21. (Grofs- 
mann), 32. (Weigel), Annaberg i. 

2. L. (Ruppel), Auerbach L. (Blu- 
menauj, Borna L. (Schulz), Buch- 
holz L. (Kirback), Chemnitz i. 2. 

3. L. (Reickardt), 4. L. (Scheutr- 
Schmidt), Crimmitschau L. (Wari- 
mannj, Döbeln i. 2. L. (Pohle), 
Eibenstock L. (Vogelgesang), Fran- 
kenberg L. (Rofsbach), Glauchau 
I. 2. L. (Rein), Grimma L. (Hd- 

fer), Hainichen L. (Seidel), Hohen- 
stein-Emstthal L. (Buchheim), Leis- 
nig L. (Lippe), Limbach L. 
(Schmalz), Markneukirchen L. 
(Börngen), Meerane L. (Hänel), 
Mittweida L. (Meyer), Oelsnitzi.V. 
L. (Grobe), Oschatz L. (Weigel), 
Plauen i. 2. L. (Zschucke) , Reichen- 
bach I. 2. L. (Grahl), Rochlitz L. 
(Dingler), Schneeberg-Neustädtlx.2. 
L. (Härtung), Waldheim i. 2. L. 
(Richter), Werdau L. (Kreifsel), 
Würzen L. (Lenk), Zwickau i. 2. 
Dresden-Schedewitz L. (Wagner), 
Zwickau- Altstadt i. 2. D. (Rosiosky), 
Dresden-Neustadt 6. D. (Roller), 7. 
D. (Friedrich), Dresden- Altstadt 9. 
D. (Queck), Bahnpostamt Dresden 
20. (Wermann) , Bautzen x. 2. 
D. (Ludwig), Freiberg i. 2. D. 
(Sieyer), Grofsenhain D. (Niedi), 
Kamenz D. (Kraufse), Löbau D. 
(Schönfelder), Meiben D. (Härtel), 
Pirna D. (Trauwitz), Riesa i. 2., 
Zeithain b. Riesa D. (Muth), Schan- 
dau I. 2. D. (Rö/sler), Sebnitz D. 
(Klauflügel) Zittau i. 2. Ty,(Göp/ert), 
4 Telegraphen-Direktoren: Dresden 
D. (Vttzihum v. Eckstädt), 
Chemnitz L. (Siebers), Leipzig 
L. (Fuchs), Zwickau L. (Küster), 



ressortieren von den kaiserl. Ober- 
postdirektionen Dresden (D.) u. Leip- 
zig (L.) 

Ministerina des Innern, 
Dresden, Seestrafse 11, (350000 Jk), 
Staatsmin. v. Nostitz- Wallwitz 
zugleich Min. des königl. Hauses» 
B. R. (21000 v^). 2 Abteilungs- 
direktoren: Schmaliz, v. Char- 
Pentier (je 11 1^ Jk), 19 Referenten 
und Hillsarbeiter (9000 — 2400 J6). 
Statistisches BQreau des Mi- 
nisteriums desinnern (124400 
Jk), Dir.: Dr. B'öhmert (4500 J(t), 
2 Assessoren (je 4000 Jti^, 2 wissen- 
schaftiiche Hilfisarbeiter (2500 — 1500 
J^^. Metallographische An- 
stalt (2650 JtiS', Stenogra- 
phisches Institut, Dresden, 
Landhaussti:. x6 (29100 JÜ), Kom- 
miss. : Geh. R. Häpe, Vorstand : 
Prof. Krieg (3750 vÄ) ; Redaktion 
der Landtagsmitteilungen, 
Vorstand : Kommissionsrat Meinhold 
(3600 v^). Ressort: Kreishanpt- 
aannschaft Bautzen 2469,73 qkm, 
351326 Ew. Bautzen 17509 Ew. 
Kreishauptmann :v.^tfMj/(ii 100 
Jk), 5 Räte u. Hilfsarbeiter (7800 
bis 2400 J^i), I ärztl. Bebitzer (1800 
Ji); 4 Amtshauptmannschaf- 
ten: Zittau (v. Zahn), Löbau (v, 
Thielau), Bautzen (v. Salza u. Lich- 
tenau), Kamenz (v. Zezschwitz). 
Die eingeklammerten Namen be- 
zeichnen den Amtshauptmann (7800 
bis 5400 Jk). 2, Kreishanptmann- 
schaft Dresden 4336,86 qkm, 808512 
Ew. Kreishauptmann: v. Ein- 
siedet, 4 Räte u. Hilfisarbeiter, x 
ärztiicher Beisitzer ;7Amtshaupt- 
mannschaften: Dresden- Altstadt 
(Dr. Schmidt), Dresden - Neustadt 
(v. Metzsch), Pirna (Le Maisire), 
Dippoldiswalde (v. Kessinger), Frei- 
berg (Dr. Fischer) mit Delegation 
Sa^da, Meifsen (y. Bosse), Grofeen- 
hain (¥x\a.v. Weifsenbach). 3. Kreis- 
hanptmannschaft Leipzig 3567,35 
qkm, 707 826 Ew. Leipzig X49 o8x Ew. 
Kreishauptmann: Gr. zu Mün- 
sier, 6 Räte u. Hilfsarbeiter, x ärzt- 
licher Bebitzer. 6 Amtshaupt- 
mannschaften: Leipzig (Dr. 
Platzmann), Borna (Dr. Spann), 
Grimma (Dr. Schnorr v. Carols- 



Ministerium des Innern Sachsen Ministerium des Innern 153 



feld), Oschatz (Dr. v. Boxberg), 
Döbeln (Wittgenstein), Rochlitx 
(Schaff er) . 4. Kreishauptmannschaft 
Zwickan 4619,00 qkm, 1 105 141 
Ew. Zwickau 35005 Ew. Kreis- 
hauptmann: Dr. Hübet, 7 Räte und 
Hilfearbeiter, i ärztlicher Beisitzer. 
10 Amtshauptmannschaften: 
Chemnitz (Schwedler), Flöha (Dr. 
Forker - Schubauer), Marienberg 
(v. Kirchbach), Annaberg (Dr. 
Frhr. v. Bemewitz), Schwarzenberg 
(Frhr. v. Wirsing) , Zwickau (v. 
Böse), Plauen (Frhr. v. Welch), 
Auerbach (v, Potenz), Oelsnitz (Dr. 
WäntigS, Glauchau (Frhr. v. Hau- 
sen) ; die Biiraermeister ; die Kreis- 
stände des Meifsner-, Leipziger-, 
Erzgebirgischen und Voigtländischen 
Kreises, und die Provinzialstände 
der Lausitz. 

Akademie der bildenden Künste, 
Dresden (83940 Ji). Kurator: 
Prz. Georg K. H., königl. Kom- 
missar: Min. V. NostitZ' Wallwitz, 
Wirkl. und Ehrenmitglieder, Obere 
Klasse (Aktsaal) , Mittlere (Gyps- 
saal), Untere (Zeichensaal), 6 Kunst- 
ateliers, Lehrer: Hdhnel, Grosse, 
Schilling, Pauwels, Ehrhardt, 
Fohle, (jrum, Hoffmann, Scholtz, 
Mohn, Schönherr, Kriebel, Wal- 
ther, Upsius , Preller, Bürkner, 
Arnold, Birch-Hirschfeld, Sie- 
damgrotzky, Rau (Aufwand für 
Besoldungen 60 990 M») ; Dresdener 
Jonmal (Fehlbetrag 17 125 .^), 
ICommiss. : Geh. R. Häpe ; 
Leipziger Zeitung (Überschufs 
32604 jH>), Kommiss. : Reg.-R. 
Kohlschütter, Polizei - Direktion 
Dresden (564 832 vÄ) , Polizei- 
Präs. : Schwau/s (9000 J&), 3 Räte 
5850 — 4350 ./Ä), Polizeihauptm. : 
Nehrhoff v. Holderberg (4050 ^) ; 
Landgendarmerie (686881 Jti), Ob.- 
Gendarmerieinsp. : Maj. a. D. 
V. Heygendorff (4800 JtH), 4 Kreis- 
obergendarmen, 317 Obergendarmen, 
Brigfadiers und Gendarmen. Polizei- 
fimter. Leipzig (Anteilige Kosten 
des Staats 1 5 000 Jü) , Polizeidir. : Brei- 
schneitier; Chemnitz, Polizeidir. : 
Siebdrat; Landes-MedizinalkoUe- 

Jinm (43260 Ji), Präs.: Dr. Rein- 
ard (8100 Jk), 9 ärztliche und 2 



pharmazeutische ordentl., 8 ärztliche 
und 4 pharmazeutische aufserordentl. 
Mitglieder. Kommission für das 
Veterinärwesen ; Tierarzneischnle, 
Dresden (56050 Ji). Direkto- 
rium: Kommission für das Veteri- 
närwesen, 8 Lehrer für Fachwissen- 
schaften, Hilfewissenschaften u. Huf- 
beschlag (6500 — 1500 Ji). Entbin- 
dung sinstitttt, Dresden (63480 Ji), 
Lehranstalt för Hebammen, Dir.: 
Geh. Med.-R. Prof. Dr. Winckel 
(4200 Ji). Botanischer Garten, 
Dresden (14200 Ji), Dir.: Prof. 
Dr. Drude (1800 Ji). Acht poli- 
klinische Anstalten, Dresden; 30 
Bezirksürzte ; 27 Bezirkstierirzte ; 
Mineralbad Elster (Überschufe 11 095 
Ji). Brandversicherungskommission, 
Dir.: Geh. Reg.-R. Edelmann, 3 
Mitglieder. Ein von der Ständever- 
sammlung gewählter Ausschufs: 5 
Mitglieder, 5 Stellvertreter; 31 In- 
spektionsbezirke(Brandversicherungs- 
Oberinspektoren). Landeskulturrat, 
Vors.: Rittergfutsbes. v. Oehl- 
schl'dgel, I Stellvertreter, i General- 
sekr., 23 ordentl., 5 aufeerordentl. 
Mitglieder ; 5 landwirtschaftliche 
Kreisvereine, 2 Versuchsstationen. 
Landstallamt Moritzburg (137 345 Ji:), 
Landstallmeister: Git. zuMün- 
ster (6690 Ji). Obereichungskom- 
fflission, Dresden (6000 Ji),\<^ Eich- 
ämter. Technische Deputation (8760 
Ji), Vorsitz: Geh. Reg.-R. Bött- 
cher (1200 Ji im Nebenamt), 10 
ordentl. (je 300 .^), 21 aufserordentl. 
Mitglieder; Techniker für Bauten 
und Wasserlaufregulierunaen ; 5 
Fabriken- und Dampfkesselinspek- 
toren; Kommission für die Staats- 
prüfungen der Techniker; 5 Prü- 
fungskommissionen für Bauhand- 
werker; 5 Handels- u. Gewerbe- 
kammem Dresden,Leipzig,Chemnitz, 
Plauen, Zittau. Kunstgewerbeschule 
u. Kunstgewerbemuseum, Dresden 
(124200 Jft), Dir. : Prof. Graff {ß<)oo 
Ji), 18 Lehrer (4600 — 2400 Ji). 
Kunstakademie und Kunstgewerbe- 
schule Leipzig (38850 Ji)., Dir.: 
Hof-R. Prof. Nieper (5400 Ji) , 9 
Lehrer (3600 — 1500 Ji). Technische 
Lehranstalten Chemnitz (154 000 Ji) : 
höhere Gewerbe-, Baugewerken-, 



154 Kriegsministerium 



Sachsen 



Kultusministerium 



Werkmeister-, Gewerbzeichenschule. 
Dir.: Prof. Dr. Wunder (7200 J6), 
37 Lehrer (5400 — 2100 Jt). 4 Ban- 
aewerkschulen Dresden (19750 J&), 
Leipzig (25000 JÜ)^ Flauen (17000 
Jk), Zittau (16400 J!t). 5 Schiflfer- 
schulen Schandau, Königstein, Weh- 
len, Copitz, Meifsen. Klöppelschul- 
Inspektor. 1 Zuchthans tür Män- 
ner, 1 Zuchthaus für Weiber; 2 
Strafanstalten; 3 Korrektions- An- 
stalten ; 2 Erziehungs- und Besse- 
rungsanstalten ; Vereinigte Landes- 
anstalten, Hubertusburg ; Heilanstalt 
Sonnenstein ; Versorg nngsanstalt 
Colditz; Irrensiechenanstalt, Hoch- 
weitzschen; Heil- u. Pflegeanstalt 
für Epileptische, Königswartha ; 
Blindenanstalt, Dresden mit Hilfean- 
stalt u. Vorschule Moritzburg ; Kreis- 
krankenstift Zwickau. 

Ministerium des Krieges 
s. Kriegsmacht. 

Ministerium des Kultus u. 
öffentlichen Unterrichts, 
Dresden, Schlofsstr. 16.17 (214488./Ä), 
Staatsmin. Dr. v, Gerber (21000 
J^))y Geh. R. u. stellvertreten- 
der Dir. Petzoldt (11 100 vÄ), 5 
Minbterialräte (9000 — 7200 J6). Res- 
sort: Evanoel.-lnther. Landeskon- 
sistorinm, Dresden (104553 Ji), 
Präs. : Uhde (12600 .A), Vizepräs. : 
Oberhofprediger Dr. Kohlschütter 
(5400 Jk im Nebenamt) , 4 Räte 
(8400 — 7800 JÜ), I Hilfearbeiter, 5 
aufeerordentl. Mitglieder, 25 Super- 
intendenten ; Kreishauptmannschaft 
Bautzen als Konsistorialbehörde der 
Oberlausitz ; Inspektion der evangel. 
Hofkirche; Konsistorien derevange- 
lisch-reformierten Gemeinden Dres- 
den, Leipzig; Apostolisches Vika- 
riat (23861 wÄ), Vikar: Bischof 
Bernert (3000 .Jl) ; Vikariatsger. ; 
kath. geistl. Konsistorium; Dom- 
stift Bautzen ; Landeskirchenvor- 
stand der' deutsch-katholischen Ge- 
meinden. Schnlbehörden : 28 Be- 
zirks-Schulinspektionen, je 18 Prü- 
fungskommissionen zur Erlangung der 
Schulkandidatur, u. für die Wahl- 
fähigkeits-, Amts- u. Fachlehrer- 
prüfungen. 

Universität Leipzig gestiftet 1409. 
Etat: X «97 079 Jk^ Staatszuschufe 



773808 Jk^ vom Korporationsver- 
mögen 423 271 v^, königl. Regie- 
rungsbevollmächtigter: Kreis- 
hauptmann Gr. Münster (1200 Mi) ; 
Rektor magnifikus vom x. Nov. 
1882/83: His! Fakultäten, theo- 
logische, ordentl. Prof. : Kahnts^ 
Luthardtf Lechler ^ Franz Delitzsch^ 
Prickcy Baur, R. Hof mann y W. 
Schmidt; ordentl. Honorarprof. : 
Hdlemann ; Privat-Doz. : Guthe^ 
Rysfely König, Schnitze, Schneder^ 
mann, Ewald, Lotz ; juristische : 
ordenü. Prof. : Windscheid, Oster- 
loh, Müller, A. Schmidt, E. Fried- 
berg, Kuntze, Stobbe, Binding, 
Wach ; ordentl. Honorarprof. : M. 
Voigt; aulserordentl. Prof.: Götz; 
Priv.-Doz. : Weifsmann, R. Wag- 
ner; medizinische: ordentl. Prof.: 
Radius, Crede, L. Wagner, Lud- 
wig,Thiersch, Coccius, His, Braune^ 
Cohnheim, F. Hofntann; aufeer- 
ordentl. Prof. : Sonnenkalb, Cartts, 
Winter, Hennig, Reclam, B. 
Schmidt, Wenzel, Rauber, Heub- 
ner, Hagen, Brenner, Flechsig, 
Drechsel, Weigert, Ad, Strümpell ; 
Priv.-Doz. : Meifsner, Haake, Nau- 
mann, Friedländer, Fürst, Schrö- 
ter, Leopold, Schön, Tillmanns^ 
Schildbach, Baelz, Hesse, Küster, 
Frhr. v. Lesser, Huber, Gaule, 
Moldenhauer, Sänger, Kölliker, 
Emmerich, v. Frey, Scheube, Mö- 
bius ; Assbtent : Landerer; philoso- 
phische : ordentl. Prof. : Drobisch, 
Fechner, Fleischer, Röscher, Han- 
kel, Zamcke, Overbeck, Curtius, 
Masius, Ebert, Kolbe, G. Voigt, 
Scheibner, Schenk, Neum^ann, 
Leuckart, Blomeyer, Zirkel, Wiede- 
mann. Lange, Springer, Krehl, 
Hildebrand, Fricker, Ebers, Heinze, 
Wundt, Leskien, v. Noorden, Rib- 
beck, Lipsius, Windisch, Wülcker, 
Klein, Bruns, Frhr. v. Richthof en 
(von Ostern 1883); ordentl. Honorar- 
prof. : L. Strümpell, Mar back, 
Biedermann, Credner , Wenck, 
Knop, Stohmann, Hermann, May er, 
V, d. Gabelentz; aufserordentl. 
Prof. : Jacobi, Minckwiiz, Eckstein, 
Brandes, H. Hirzel, Seydel, 
Puckert, Birnbaum, Zürn, Cars- 
tanjen , Paul^ v, d. Mühll, Arndt, 



Kultusministerium 



Sachsen 



Finanzen 



155 



Gardikausen^ R. Hirzel, Frdr, 
Delitzsch^ Wiedemann^ v. Meyer, 
Weddige, Brugmann ; Privat-Doz. : 
Wet'ske, Sachsse, Luerssen, Wolff, 
Rolph, Walcker, R. Friedberg, 
Birch'Htrschfeld, Lindner, Chun, 
E. Meyer, Creizenach, Ost, Hahn, 
Holzapfel, Rohn, Schreiber, Tech- 
tner, Marshall, v. Bahder, Fraisse, 
Schur, Dyck^ Harzer, Ambronn ; 
Lektor publikus, Lehrer u. 
Exerzitienmeister: Langer 
(Musik), Nieper (Zeichnen), Bernar- 
dein (Tanzen), Roux (Fechten). 
Gehalte von Professoren u. Lehrern 
463315 M^\ Prüfungskommis- 
sionen für Theologen, Juristen, 
Ärzte, Zahnärzte u. Apotheker, Kan- 
didaten des höheren Schulamts, für 
Fachlehrer, für Landwirte; 41 In- 
stitute (156658 J&), darunter Bib- 
liothek, Ob.-Bibliothekar : Prof. Dr. 
Krehl, u. akademische Lesehalle, 
9 Privatkliniken und Semi- 
nare. Frequ enz: Sommersemester 
1872: 2315, 1882: 3111, Winter- 
semester 1882/83: 3314 Studierende. 
Polytechnikum Dresden. Etat : 
278986 vÄ, Staatszuschufs 254106 Ji. 
Dir.: Geh.-R. Dr. Zeuner (3000 
Jk im Nebenamt), 40 Professoren u. 
Privatdozenten .(zusammen 168 795^)« 
15 Gymnasien: Landesschule Mei- 
fsen (Dr. Peter), Landesschide 
Grimma (Dr. Müller), Bautzen (Dr. 
^r^«/iÄrr), Chemnitz (Tix. Wohlrab), 
Kreuzschule Dresden (Dr. Hulisch), 
Dresden - Neustadt (Dr. Ilberg), 
Vitzthumsches Gymnasium Dresden 
(Ziel), Wettiner Gymnasium Dres- 
den (Dr. Meltzer), Freiberg (Dr. 
Franke), Thomasschule Leipzig (Dr. 
Jungmann), Nikolaischule Leipzig 
(Dr. Vogel), königl. Gymnasium 
Leipzig (Richter), Gymnasium u. 
Realschule i. Ord. Plauen (Dr. 
Schubart), Zittau (Dr. Schnelle), 
Zwickau (Dr. Erler) ; 1 1 Realschu- 
len 1. Ord. ; 20 Realschulen 2. Ord. ; 
15 Schnllehrerseminarien ; katho- 
lisches Lehrerseminar nebst Prä- 
parande Bautzen; 2 Lehrerinnen- 
seminare ; 2 Taubstummenanstalten ; 
Tumlehrerbildnngsanstalt Dresden ; 
königl. sächs. Gesellschaft der 
Wissenschaften [Leipzig, Protek- 



tor: Se. Maj. der König, Ehren- 
mitglied: Min. Dr. v. Gerber, 38 
ordentl. einheimische, 12 ordentl. 
auswärtige Mitglieder; 3 Stifter; 
2 Klöster. 

Ministerium der auswär- 
tigen Angelegenheiten, Dres- 
den, Gewandhausstr. i (17020 Ji), 
Staatsmin. Kriegsminister v. Fa- 
brice (hier ohne Gehalt), 2 Mini- 
sterialräte (0000 — 7500 ./Ä). Ressort: 
14 sächsische Gesandtschaften 
(102 000 JL), fürPreufsenin Berlin : 
Wirkl. Geh.-R. v. Nosiitz-Wallwiiz 
B. R. (30000 JÜ)', für Bayern, 
Hessen, Baden, Württem- 
berg in München: Wirkl. Geh.-R. 
Frhr. v. Fabrice (15000 Jl) ; für 
Weimar, Altenburg, Gera, 
Gotha, Greiz, Meiningen, 
Rudolstadt, Sondershausen 
in Weimar : Wirkl. Geh.-R. v. Minck- 
witz; für Österreich in Wien: 
V. Helldorf (18000 Ji) ; 8 Konsuln 
in den deutschen Staaten : München 
G. K., Bremen K., Bremerhaven 
V. K., Frankfurt a. M. G. K., 
Köln a. Rh. G. K., Stettin K., V. 
K., Stuttgart G. K. ; 15 fremde Ge- 
sandtschaften bzw. Geschäftsträger 
am sächsischen Hofe von Bayern, 
Belgien (in Berlin), Brasilien (in 
Berlin), Grofsbritannien, Italien (in 
Berlin), Niederlande (in Berlin), 
Österreich, Portugal (in Berlin), 
Preufsen, Rufeland, Schweden u. 
Norwegen (in Berlin), Spanien (in 
Berlin), Württemberg (in München) ; 
45 fremde Konsuln: Argentinien (2), 
Baden (i), Bayern (2), Belgien (i), 
Bremen (i), Brasilien (2), Costarika 
(1), Dänemark (i), Frankreich (i), 
Griechenland (i), Grofebritannien (i), 
Hessen (i), Italien (2), Mexiko (i), 
Niederlande (2), Nordamerika (4), 
Österreich (i), Peru (2), Portugal (2), 
Rufeland (i), Schweden u. Norwegen 
(2), Schweiz (i), Spanien (2), Türkei 
(i), Venezuela (i), Bolivia (i), Chile 
(i), Columbien (i), Hamburg (i), 
Hawai (i), Persien (i), Uruguay (i), 
Württemberg (i). 

Finanzen. Etat für 1883 ba- 
lanciert in Einnahme u. Ausgabe 
mit 67456639 Jll. Matrikularbeitrag 



156 Kunstsammlungen 



Württemberg 



Landstände 



für 1882/83: 5598007 •^- Staats- 
schuld am I.Jan. 1883 : 670224 2$oJk. 
Zum königl. Hansfideikommirs ge- 
hörige Sammluni^eii für Kunst und 
Wissenschaft. Einnahme 79 030 J^, 
Ausgabe 300347 Ji, Staatszuschufs 
221 317 Jk, Gen. -Dir. : Minister 
Dr. V. Gerber y Gemäldegallerie, Dir.: 
Prof. Dr. Woermann (3900 Jd) ; 
Sammlung der Kupferstiche u. Hand- 
zeichnungen, Dir. : Prof. Dr. Woer- 
mann (3900 Mi) ; Antikensammlung, 
Dir. : vacat (1800 J&); Museum der 
Gypsabgfüsse, Dir.: s. Antikensamm- 
lung (1800 ^); Historisches Museum, 



Dir.: Hofr. Büiiner (1800 JL)\ 
Grünes Gewölbe, Dir. : Dr. J. Erb- 
stein (6000 Jti) ; Porzellan- u. Gefäis- 
sammlung, Dir: Clau/s (2100.^) ; Ge- 
wehrgallerie, Inspektor : Manisch 
(2000 Jd) ; königl. öfFentl. Bibliothek, 
Ob. -Bibliothekar: Hof-R. Dr. Forste- 
mann (6900 ./ii); Münzkabinett, Dir. : 
Dr. A. Erbsiein (500 Jjl) ; Zoolo- 
gisches Museum, Dir: Hof-R. Dr. 
Meyer (6000 Jt») ; Mineralog^hes 
Museum, Dir.: Geh. Hof-R. Dr. 
Geinitz (3600 J&) ; Mathematisch- 
physikalischer Salon, Dir. : Hof-R. 
Dr. Drechsler (3150 Jt>). 



Königreich Württemberg. 



19503,7 qkm, 1 971 118 Ew. ; 101,1 
Ew. auf I qkm. Zunahme derBevölke- 
rungseit 1875 : 89613 Pers. ; Auswan- 
derung 1880: 8716 Pers.; Viehbestand : 
96 970 Pferde, 946228 Rinder, 577,290 
'Schafe, 267350 Schweine, 38305 
Ziegen. Stuttgart: 117303 Ew. — 
Erbliche konstitutionelle Monarchie. 
Verfassung vom 25. Sept. 18 19. 

Karl I. Friedrich Alexander, König 
von Württemberg, geb. 6. März 
1823, folgte seinem Vater, dem Kö- 
nige Wilhelm I., am 25. Juni 1864; 
vermählt 13. Juli 1846 mit Olga, 
GroCsfürstin von Ruisland, in kinder- 
loser Ehe. Kabinett des Königs: 
Chef: Staatsr. v. Gäritner, Sekr. : 
Geh. Leg.-R. Dr. v. Griesittger, 

Staatsministerinm, Stuttgart, 
Gymnasiumstralse 2. Min. : Dr. v. 
Mitinachiy Dr. v. Renner^ Dr. v, 
Ge/sler, v. Wunät, Dr. v. Eaber, 
V. Holder; die Funktionen der Räte 
werden von den Mitgliedern des 
Geh. Rats versehen. Ressort! Kom- 
petenzqerichtshof zur Entscheidung 
von iCompetenzkonflikten zwischen 
bürgerlichen Gerichten und Ver- 
waltungsger, oder Behörden. Vors.: 
Wirkl. Staatsrat Dr. v. Sarwey ; 4 
richterliche, 2 weitere, vom Könige 
ernannte, Mitglieder, je 2 Stellver- 
treter ;Verwaltiingsgehchtshof Stutt- 
gart, Königstrafse 44 (29800 ./Ä), 
Vorstand: Geh. - R. v. Mohl 
(9600 Jt))y 2 Räte (je 6000 ./Ä), 4 
Mitglieder} Disziplinarhof| Vor- 



stand: Oberlandesgerichts - Präsid. 
V. Kern^ 8 Mitglieder. 

Geheimer Rat, Stuttgart, Gym- 
nasiumstrafse 2 (60175 Jü)^ im we- 
sentlichen eine, den König beratende 
Behörde, besteht aus den Mitgliedern 
des Staatsministeriums und vom Kö- 
nige berufenen ordentlichen oder 
aufeerordentlichen Mitgliedern. Vor- 
sitz.: in Abwesenheit des Königs 
der Präs. des Staatsministeriums Dr. 
V, Mittnacht. Mitglieder die Min., 
weitere ordentliche : die Wirkl. 
Staatsräte v. Pfleiderer ^ Dr. v. 
Sarwey y Frhr. v. Soden ^ v. Kölle^ 
Dr. V. Binder (9600 — 6800 ./Ä) ; 
aufserordentl. : Dr. v. Kohlhaas; 
Ehrenmitglied : Geh.-R. Dr. v. Mohl. 

Landstände. (342886 Jk)\ 2 
Kammern, welche vom Könige in 
ordentlicher Weise alle drei Jahre 
berufen werden. Mit Ausnahme der 
königl. Prinzen und der in Stuttgart 
wohnenden lebenslänglichen Mit- 
glieder der Kammer der Standes- 
herren beziehen die Mitglieder beider 
Kammern 5 Fl. 30 Kr., oder 9 Jk 
43 Pf. Diäten. Kammer der Stan- 
desherren. Mitglieder: 7 könig- 
liche Prinzen : Prinzen Wilhelm^ Au- 
gust, Herzöge Alexander Konstan- 
tin, Wilhelm, Nikolaus, Maximi- 
lian, Philipp V. W. kk. HH.; 21 
Häupter standesherrlicher, furstl. u. 
grätl. Häuser : Fürst v. Fürsienberg 
D., VüTStv.Hohenlohe- Waldenburg- 
Schillings/ürst D., Fürst v, HQhfn- 



Landstände 



Württemberg 



Landstände 1 5 7 



lohe-Oehringen D., Fürst v. Hohen- 
lohe-Langenburg D., Fürst v. Ho- 
kenloke - Barienstein D., Fürst v. 
Hohenlohe -yagsiberg D., Fürst v. 
Oeiiingen - Wallerstein D., Fürst 
•o. Thurn u, Taxis D., Fürst v. Lö- 
wensiein-Weriheim- Rosenberg D., 
Fürst V. Waldburg-Zeil-Wurzach 
D., Fürst V. Waldburg-Wolfegg- 
Waldsee D., Fürst v, Waldburg- 
Zeil-Trauchburg'D.f Fürst v, Win- 
dischgrätz D., Fürst v. Bentheim- 
Beniheim u. Beniheim - Steinfurt 
D., Fürst V. Ldwensiein-Wertheim- 
Freudenberg ^ Gr. v, Königsegg- 
Aulendor/j Gr. v. Torring- Guten- 
zeil (ruht), Gr. v. Quadt-Wykradt- 
Isnyy Grr. v. Plettenberg-Mietingen 
(ruht), Gr. V. Schäsberg-Thannheim^ 
Gr. V. Waldeck - Limpurg (ruht); 
Grr. V. Pückler-Limpurg als Ver- 
treter der Standesherrschaft Lim- 
purg -Geildorf. Erblich ernannt 2: 
Gr. V, Rechberg u, Rothenlihven^ 
Gr. V. Neipperg. Auf Lebenszeit 
ernannt 7 : Staatsmin. Dr. v. Renner^ 
Staatsmin. a. D. v. Gefsler^ Staats- 
min. a. D. Frhr. v, Linden^ Prof. 
Dr. V. Kuhn, Präs. . v. Werner, 
Dir. Dr. v. Rieche, Landger. -Präs. 
Frhr. v. Gemmingen. Der König 
ernennt den Präsidenten. Präsi- 
dium 1881: Fürst v: Waldburg- 
Zeil-Trauchburg {12857 •^); Fü"' 
V. Hohenlohe-Langenburg. 

Kammer der Abgeordneten. 93 
Mitglieder, unter ihnen 13 vom ritter- 
schaftlichen Adel , die 6 evangel. 
Generalsuperintendenten, der kathol. 
Landesbischof, 2 weitere kathol. 
Gebtliche, der Kanzler der Univer- 
sität Tübingen, wie 7 Vertreter der 
sog. „gruten" Städte und 63 Abge- 
ordnete der Oberamtsbezirke. Die 
letzten 70 in allgemeiner, heimlicher, 
direkter Wahl auf 6 Jahre gewählt. 
Wahlen am 20. Dezember 1882 : 
Eine feste Parteigruppierung ist nicht 
zu erkennen. Mitglieder des 
Adels: Staatsmin. a. D. Frhr. v, 
Varnbüler, Ob. -Landger. -R. Frhr. 
V. Gemmingen, Oberstlieut. a. D. 
Frhr. v. Ellrichshausen, Landger.- 
R. Frhr. v. Gültlingen, Frhr. 
Hans •«/. Ow- Wachendorf R. T. , 
Qberjustizrat a. D. Frhr. Edm, 



V. Ow, Oberst a. D. Frhr.r/. Stellen, 
Frhr. v, Wollwarth - Hohenroden 
R. T., Amtsrichter Frhr. v. Secken- 
dorff-Gutend, Landger. -Dir. Scheut 
V. Mittelbiberach, Kammerherr Frhr. 
König V. u. zu Warthausen, Kam- 
merherr Frhr. v. Herman, Frhr. 
König V. Königshofen ; der evangel. 
Geistlichkeit : Prälaten Dr. v. Hau- 
ber, Dr. V, Georgii, v. Lang, Dr. 
V, Merz, v. Beck, v, Raiff eisen ; 
katholische Geistlichkeit: Dr. v, 
Hefele, Bischof t'. Rottenburg; Dom- 
kapitular Dr. v. Reiser, Dekan 
Binder; Kanzler der Univ. Staatsr. 
Dr. V. Rümelin; der Städte: Stutt- 
gart : Ob. -Bürgermeister Dr. v. Hack, 
Tübingen : Oberstlt. a. D. v. Wolff, 
Ludwigsburg : Ob. - Bürgermeister 
Abel, Ellwangen: Landrichter Lan- 
dauer, Ulm; Rechtsanw. Ebner, 
Heilbronn : Ob.-Bürgermeister Wüst, 
Reutlingen: Stadtschultheüs Benz; 
der Amtsbezirke Aalen : Ob.-Steuerr. 
a. D. Dr. Mohl, Backnang: Anw. 
u. Gutsbes. Ellinger , Balingen : 
Privatier Schwarz R. T., Besigheim : 
Rechtsanwalt Becher , Bib^rach : 
Rechtsanwalt u. Bank -Dir. Probst, 
Blaubeuren: Schultheils v. Pfetsch, 
Böblingen: Rechtsanw. Dr. G'oz, 
Brackenheim : Stadtschultheifs Lio- 
min, Calw: Kommerz.-R. ^Stalin, 
Cannstadt : Bankier Hartenstein, 
Crailsheim : Stadtschultheifs Sachs, 
Ehingen: Prof. Dr. v. Bagnato, 
Ellwangen : Schultheifs Rathgeb, 
Efslingen: Fabrikant v. Kefsler, 
Freudenstadt: Staats -R. Dr. v. 
Bitzer, Gaildorf: Oberamt^fleger 
Haaf, Geislingen : Landger. -Dir. 
V. Hohl, Gerabronn : Oberamtspfleger 
Egelhaaf, Gmünd: Oberamtspfleger 
Miller, Göppingen : Inspektor Lan- 
derer, Hall: Schultheifs Gutsbes. 
Haigold, Heidenheim: Gutsbes.^a«/- 
leon, Heilbronn: Gemeinderat /^äV/?, 
Herrenberg: vacat, Horb: Schul- 
lehrer Nufsbaumer, Kirchheim : 
Kaufmann u. Gremeinde-R. Ehnin- 
ger, Künzelsau : Ökonomie-R. Spiefs, 
Laupheim : Stadtschiütheifs Unter- 
see, Leonberg : Okonomie-R. Ramm, 
Leutkirch : Stadtpfarrer Eggmann, 
Ludwigsburg : Stadt - Ökonomiever- 
walter Schnaidt, Marbach: Gruts- 



158 Staatsgerichtehof 



Wärttemberg 



Justizminfeterium 



Pächter Siockmayer^ Maulbronn : 
Ökonom Combe , Mergentheim : 
Staatsmin. v. Miiinachi^ Münsingen : 
Gremeinde-R. Raih^ Nagold: Reg.- 
Dir. V. LuZy Neckarsulm: Holz- 
händler Langy Neresheim-: Ober- 
amtsbaumeister Ruf, Neuenbürgg : 
Schultheifs Beuttery Nürtingen : 
Stadtschultheifs Schmidy Obemdorf : 
Ob.-Bau-R. Leibbrandy Oehringen : 
Landwirtschafts-Inspektor Leemanny 
Ravensburg: Lehrer Egger y Reut- 
lingen : Kaufmann Wendler y Ried- 
lingen : Ökonom Harimanny Rot- 
tenburg : Oberamtspfleger Vogiy 
Rottweil : Rektor Otty Saulgau : 
Ob. -Amtsbaumeister Rappy Schorn- 
dorf: Präs. V. Hofackery Spaichin- 
gen : Eisenbahnbuchhalter Bühler , 
Stuttgart : Prof. Zipferleny Sulz : 
Gutsbes. Hopfy Tettnang: Ob.-Bau- 
R. V. SchlierholZy Tübingen : Prof. 
Dr. V. Weber y Tuttlingen: Post- 
halter Ehningery Ulm : Stadtschult- 
heifs Haugy Urach: i. Staaatsnw. 
Dr. LenZy Vaihingen : Gemeinde-R. 
Gutsbes. Maurer y Waiblingen : Post- 
verwalter a. D. Hefsy Waldsee: 
Schultheifs Uhly Wangen: Schult- 
heifs Denilery Weinsberg: Kaufin. 
Rettich y sen., Welzheim : Notar 
Distel, Die Kammer wählt ihre Prä- 
sidenten« selbst. Die Kammern sind 
am 9. Jan. 1883 zusammengetreten 
und haben sich am 18. Januar bis Mitte 
März wiederum vertagt. Präsidium 
1883 '• ""• ^o^^ (*57i«^). I>r. Lern. 
Archivar: Reg.-R. Gau/s {$200 Jk). 
Staatsschnldentilgiingskasse : Kas- 
sier: Finanz-R. Dank {$200 Ji). 

Staatsgerichtshof zum ge- 
richtlichen Schutze der Verfassung. 
Präs.: Senats-Präs, am Oberlandes- 
gericht V. Becky 6 vom Könige er- 
nannte und 6 ständische Mitglieder, 
3 Stellvertreter der letzteren. 

Ministerimn der Justiz, 
Stuttgart, Ulrichstrasse 6. Depar- 
tementschef: "Dr. V. Faber {\-^OQO 
M)y 2 Vortrag. Räte (je 6400 Ji). 
— Anstalt des Regierungs- 
blattes. Ressort: Ob. -Landes- 
gericht Stuttgart. Präs.: v. 
Kern (9600 Ji), 3 Senatspräsidenten 
(7400 — 7000 J^y 12 Oberlandesge- 
nchtsräte (6400 — 5600 M). Ober- 



staatsanw. v. Köstlin (7200 Ji)'y 
15 Rechtsanwälte. 1. Landgericht 
Stuttgart. 363681 Ger. - Eingeses- 
sene. Präs.: V. Weinschenk (7400 
bis 7000 JÜ)y 3 Dir. (je 6400 — 5600./^), 
22 Landrichter (5200 — 2800 M^. i. 
Staatsanw. Dr. LenZy 3 Staats- 
anw. (5200 — 2800 Jt)). 8 Amtsge- 
richte: Böblingen (2 ) , Cannstadt 
(3), Efslingen (3), Leonberg (2), 
Ludwigsburg (3), Stuttgart, Amt (2), 
Stuttgart, Stadt (11), Waiblingen (2); 
(Amtsrichter 5200 — 2800 Jk) ; 42 
Rfechtsanw. 2. Landgericht Heil- 
bronn. 259231 Ger. - Eingesessene. 
Präs.: vacat, i Dir., 12 Land- 
richter. I. Staatsanw. Hau/s-- 
manny 2 Staatsanw. 9 Amtsge- 
richte: Backnang (3), Besigheim 
(2), Brackenheim (i), Heilbronn (3), 
Marbach (2), Maulbronn (2), Nek- 
karsulm (2), Vaihingen (2), Weins- 
bei^ (2) ; 12 Rechtsanw. 3. Land- 
gericht Tübingen. 265349 Gerichts- 
Eingesessene. Präs.: V. Boschery 
I Dir., 9 Landrichter, i. Staats- 
anw. : Malblancy i Staatsanw. 9 
Amtsgerichte: Calw (2), Her- 
renberg (2), Nagold (2), Neuenbürg 
(2), Nürtingen (2) , Reutlingen (3), 
Rottenbui^ (2), Tübingen (2), Urach 
(2) ; 13 Rechtsanw. 4. Landgericht 
Rottweil. 207 513 Ger.-Eingesessene. 
Präs.: V, Hufnagely i Dir., 8 
Landrichter, i. Staatsanw.: Dr. 
Zimmer Uy i Staatsanw. 8 Amts- 
gerichte: Balingen (2), Freuden- 
stadt (2), Horb (2), Obemdorf (2), 
RottweU (2), Spaichingen (i), Sulz 
(i), Tuttlingen (2) ; 12 Rechtsanw. 
5. Landgericht Ellwangen. 198800 
Ger.-Eingesessene. Präs.: v. Bar- 
tholomäiy 1 Dir., 9 Landrichter, i. 
Staatsanw.: Schmoller, i Staats- 
anwalt. 7 Amtsgerichte: Aalen 
(2), Ellwangen (2), Gmünd (3), Hei- 
denheim (2), Neresheim (2), Schorn- 
dorf (2), Welzheim (i) ; 12 Rechts- 
anw. 6. Landgericht Hall. 207242 
Ger.-Eingesessene. Präs. : v. Stein, 
I Dir., 8 Landrichter. 1. Staats- 
anw.: Dr. Bucher I. i Staats- 
anw. 7 Amtsgerichte: Crails- 
heim (2), GaUdorf (1), H^ (2), 
Künzelsau (2) , Langenburg (2), 
Mergentheim (2), Oehringen (2) ; 8 



Aus\rä.rtiges Ministerium Württemberg Auswärtiges Ministerium I59 



Rechtsanw. 7. Landgericht Ravens- 
bnrg. 218 418 Ger. - Eingesessene. 
Präs. : V. Gmelin, i Dir., 11 Land- 
richter; I. Staatsanw. : Elben^ i 
Staatsanw. 8 Amtsgerichte: Bi- 
berach (2), Leutkirch (i), Ravens- 
burg (3), Riedlingen (2), Saulgau {3), 
Tettnang (2), Waldsee {2), Wangen 
(2) ; 18 Rechtsanw. 8. Landgericht 
Ulm. 249453 Ger. - Eingesessene. 
Präs.: Frhr. v. Gemmingen y 2 Dir., 
13 Landrichter, i. Staatsanw.: 
Pf äff y 2 Staatsanw. 8 Amtsge- 
richte: Blaubeuren (i), Ehingen 
(2), Geislingen (2), Göppingen (3), 
Kirchheim (2), Laupheim (2), Mün- 
singen ,(i), Ulm (4) ; 24 Rechtsanw. 
7 geridiUiche Strafanstalten. 

Ministerium der auswärti- 
gen Angelegenheiten, Stutt- 
gart, Gymnasiumstrafse 2. Staats- 
minister Dr. V. MHinackiy zu- 
gleich Min. der Familienangelegen- 
heiten des königl. Hauses, Min.-Räs. 
B. R. (2^ 143 Jk). Politische Abtlg. 
(A.), Ministerial-Dir. : Staatsr. 
Gr. V. Uxküll-Gyllenband (6800 JK), 
I Ministerialassessor (Geh. Leg.-R. 
5200 JÜ)'^ Abtlg. für Verkehrsan- 
stalten (B.), I Vortrag. R. (6000 M), 
Dieser Abtlg. ist ein aus höheren 
Beamten der Verkehrsanstalten zu- 
sammengesetzter Rat der Ver- 
kehrsanstalten, wie ein aus 
Vertretern von Handel, Gewerbe u. 
Landwirtschaft gebildeter Beirat 
der Verkehrsanstalten beige- 
geben. — Ressort: 4 wtfrttember- 
?|ische Gesandtschaften (96004 Jd) 
ürBayern, Sachsen, Hessen in 
München: Staatsr. Frhr. v. Soden 
(18000 Jtx)'^ Österreich in Wien: 
Geh. Leg.-R. Frhr. v. Maucler {21 430 
Jk)y P r e u f s e n in Berlin : Geh. Leg.- 
R. V. Baur - Breiienfeld B. R. 
(30000 ./Ä), Rufsland m St. Peters- 
burg : Leg. - R. Gr. v. Linden 
( 1 7859 JÜ) . 8 Konsuln in den deutschen 
Staaten, Bremen K., Dresden K., 
Frankfurt a. M. K., Hamburg K., 
Karlsruhe K., Köln K., Lübeck K., 
München K. ; 12 auswärtige Gesandte 
bezw. Geschäftsträger: von Bayern, 
Belgien (in Berlin) , Brasilien (in 
Berlin), Grofsbritannien, Hessen, Ita- 
lien (in Berlin) , Niederlande (in 



Berlin), Österreich, Preufeen, Rufs- 
land, Sachsen (in München), Spa- 
nien (in Berlin); 16 fremde Kon- 
suln: von Argentinien (i), Bayern 
(i), Belgien (1), Brasilien (i), Chile 
(i), Frankreich (i), Griechenland (i), 
Italien (i), Niederlande (i), Österreich 
(i), Peru (i), Sachsen (i), Weimar 
(i), Nordamerika (i), Venezuela (i), 
Schweiz (i) ; Archiv - Direktion des 
Geh. Haus- u. Staats- Archivs (26300 
./Ä), Dir.: der Ministerialdirektor 
(1000 Jk \. Nebenamt), 2 Räte (5200 
—4800 Jk). — General-Direktion der 
Staatseisenbahnen u. der Bodensee- 
Dampfschiffahrt, Stut^fart. (Länge: 
1533,17 km, Überschufe 12 764600^81) ; 
Präs.: V. Böhm (7400 Jd). Dir.: 
V. Grundler (6400 Ja), 6 Oberräte 
(Ob. -Finanz- u. Ob. -Bauräte, 6000 
bis 5600 Ji») , 7 Räte (Finanz- u. 
Bauräte, 5200 — 4400 ./Ä), 4 Assesso- 
ren (3600 — 2800 jfe) ; 7 Bahnbau- 
ämter, 2 Hochbauämter, (Sek- 
tionsingenieur bezw. Bauinspektor, 
3800 — 3000 J^^\ 28 Eisenbahn- 
betriebsämter: Mühlacker (Rie- 
dingerjy Ludwigsburg (Schneider) ^ 
Stuttgart/'^öÄ ler) , Göppingen (Preu) , 
Geislingen (Zügel) y Biberach (Gme- 
lin)y Ravensburg (Grund) , Pforz- 
heim (Keller) y Calw (Krauss),Jagst- 
feld (Schmidt), Heilbronn (Fuchs), 
Hall (Ruff), Craüsheim (Bock), 
Weikersheim (Ganzenmüller), Böb- 
lingen (Hocheisen) , Freudenstadt 
(Haas), Schorndorf (Wundl) , Aalen 
(Necker), Heidenheim ^Frhr. v. 
Waiter), Backnang (Herrmann), 
Reutlingen (Zimmer) ,Syx\z (Bossert), 
Rottweil (Zeller), Balingen (Harii- 
mann), Sigfmaringen (Clausnilzer) , 
Ehingen (Camer er) , Aulendorf 
(Lambert) , Leutkirch (Hiller). 
Die eingeklammerten Namen be- 
zeichnen die Betriebsbauinspektoren 
(3800 — 3000 J&). 5 Reparatur- 
Werkstätten; Dampfschiff- 
fahrtsverwaltung Friedrich- 
hafen (Überschufe 28232 J&); In- 
spektor: Schaible. General-Direk- 
tion der Posten u. Telegraphen, 
Stuttgfart: (Überschufe 1324000 Ji). 
Präs.: V. Hofacker (7400 M), 2 
Ob.-P.-Räte (je 5600 Ä), 4 Posträte 
(5200—4400 Ja), 2 Assessoren (je 



l6o Ministerium des Innern Württemberg Ministerium des Innern 



3600 J(l) ; 580 verschiedene Post- u. 
Telegraphenanstalten (Oberpostmei- 
ster 3800 — 3400 Jky Dw., Postmeister 
3200 — 2400 Jk, Dw.). 

Ministeriam des Innern, 
Stuttgart, Dorotheenstr. i. De- 
partementsmin.:«'.//£>7^]&?r(x8ooo 
Jk), Ministerialdir. : v. Bätzner 
(6800 J(k), Dir. der Regierung, 5 Ob.- 
Reg.-Räte (6000 — 5600 ^), 3 Reg.- 
Räte (5200 — 4400v4i). Ministerial- 
abtlg. für das Hochbauwesen , 
Dir. V. Schüz (6800 JL)^ i Ob.- 
Baurat (6000 JL), i Bau-R., 2 Reg.- 
Räte (5200 — 4400 Ji) ; Bauverstän- 
dige der Oberämter ; Kommission 
fürdie Adelsmatrikel; Staats- 
techniker für das öffentliche 
Wasserversorgungswesen; 
Archiv des Innern. Ressort: 
Ministerialabtlg. für Strafsen- n. 
Wasserbau. Dir. v. Schüz, i Ob.- 
Bau-R. (6000 Ji), 3 Bau-Räte, i Reg.- 
R. (5200—4400 Jk) ; 16 StraJfeenbau- 
inspektionen, 1 Wasserbauinspektor 
(^800—3000 Ji) ; Ablösttngskommis- 
sion; Oberrekmtiemngsrat ; Ober- 
bergamt, Stuttgart, Vorstand: 
Reg.-Dir. v. Rüdinger, Bergamt; 
Forstdirektion, Abtlg. für Körper- 
schaftswaldungen ; Vorstand : Ober- 
forstrat «/. Dorrer; 1. Reg. des 
Neckaurkreises : 3326,79 qkm, 622 912 
Ew. Ludwigsburg 16609 E^« Präs.: 
«'.Ä>a«/i(68oo — 6400^), 4 Reg. -Räte 
(5200 — 4400 Jtx) ; Stadtdirektion Stutt- 
gart, Stadtdir. Reg.-R. Hoser (5600 
./^), 16 Oberämter: Backnang ^CP^Ä^i^, 
Besigheim (Reu/s) , Böblingen (Baur) , 
Brackenheim (Eisenbach), Cannstatt 
(RathJf^i^ingenfv.BaurJ ,Heilbronn 
(Meurer), Leonberg (Krau/s), Lud- 
■wigsburgf/ClatöerJ ,Marbach (Schott) , 
Maulbronn (Supper), Neckarsulm 
(Roger), Stuttgart (v^ Drescher), 
Vaihingen (Liebherr), Waiblingen 
(Schuf sler), Weinsberg (Fleisch- 
hauer), Die eingeklammerten Na- 
men bezeichnen den Oberamtmann 
(4000—3000 Jk, Dw.); Arbeitshaus 
für Männer Vaihingen ; — 2. Reg. 
des Schwarzwaldkreises: 4773,21 
qkm, 472,758 Ew.; Reutlingen 
16609 Ew. Präs.: v. Luz, 4 Reg.- 
Räte; 17 Oberämter: Balingen (Ehe- 
mann), Calw (Flaxland), Freuden- 



stadt (Barnes), Herrenberg (Mayer), 
Korb (Wendelstein), Nagold (Güni- 
ner), Neuenbürg (Nestle), Nürtingen 
(Camerer), 0}xxvAoxi (Vogtj y Reut- 
lingen (Strobel), Rottenburg (Wii- 
tich), Rottweil (Laippbrand) , Spai- 
chingen (Haller), %xlSz(Kinzelbach) , 
Tübingen (NeudSrffer), Tuttling^en 
(Reis), Urach (Pichler); Arbeitshaus 
fürWeiber Rottenburg; 3. Reg. des 
Jagstkreises : 5138,92 qkm, 407613 
"Ew. Ellwangen. Präs.: v. Wolff, 
4 Reg.-Räte; 14 Oberämter: Aalen 
(Stahl), Crailsheim (Gafnbs), EU- 
wangen (Renz), Gaildorf (JVeidnerJ , 
Gerabronn (Maier), Gmünd (Preu), 
Hall (v. Daniel), . Heidenheim 
(Schmidlin), Künzelsau (SchwendJ, 
Mergentheim (Sprandl) , Neresheim 
(Schickhardt) , Oehringen (B'öltz), 
Schomdorf(i?a«») , Welzheim^Ä^Mr^^- 
graber). 4. Reg. des Donankreises: 
6264,77 qkm, 467 835 Ew. Ulm 32 773 
Ew. Präs. : V. Majer, 4 Reg.-Käte ; 
16 Oberämter: Biberach (Bailer), 
Blaubeuren (Huzel), Ehingen (Höll- 
dampf), Geislingen (Kauffmann), 
Göppingen (Thym), Kirchheim (Lof- 
lund), Laupheim (Hoschele), Leut- 
kirch (Gaifser) »Münsingen (Fischer) , 
Ravensburg (Mühlschlegel), Riedlin- 
gen (Schnitzler) , Saulgau (Elweri), 
Tettnang (Mosthaf/, Ulm (Ram- 
Pacher), Waldsee (Mayer), Wangen 
(Mesmer); Hafendirektion in Frie- 
drichshafen. Landjägercorps,Stuttgart 
(660924 vÄ), Kom.: Oberst V. G««- 
thert (6600 Jk), 3 Bez.-Kom. (5400 — 
4000 Jk), 520 Mann. Medizinalkolle- 
qittm,Stuttgart,Vorstand: Reg.-Dir. 
Dr. V. Jäger; Abtlg. für Staats- 
krankenanstalten u. tierärzt- 
liche Abtlg., ordentl. u. aulser- 
ordentl. MitgUeder; 3 Irrenheil- u. 
Pflegeanstalten, Landeshebammen- 
schule Stuttgart ; medizinisch-chimr- 
gisches Kollegium, Tübingen, Vor- 
stand u. Mitglieder: Dekan u. Mit- 
glieder der medizinischen Fakultät; 
Zentralstelle fUr Handel «.Gewerbe, 
Stuttgart (109380 Jk). Vorstand: 
Ob.-Reg.-R. Ga«//(68oo.^),Mini- 
sterial-Kommissar: Reg.-R. 
Schicker, 6 Mitgldr., Beiräte: die 
Vorstände der 8 Handels- u. Gewerbe- 
kammem u. von diesen Kammern 



Kultusministerium Württemberg Kultusministerium l6l 



gewählte Mitglieder: Zentraleichimgs- 
amt igsooJk), Musteriager (26722^), 
Bibliothek (12986 Jk), Anstalt für 
chemische Untersuchungen (4000 ./Ä), 
Werkstätte für die Herstellung von 
Modellen für die Zeichen- u. Mo- 
dellierschulen (2686 vÄ), Webschulen 
(17750VÄ), 8 Handels- u. Gewerbe- 
kammem : Stuttgart, Heilbronn, Reut- 
lingen, Ulm, Calw, Heidenheim^ 
Ravensburg, Rottweil. Zentralstelle 
für die Landwirtschaft (91 470 Jk), 
Stuttgart. Vorstand: Präs. v. 
Werner (6400 J&), 3 ständige, 7 
nichtständige Mitglieder ; 12 von den 
landwirtschaftlichen Gauverbänden 
gewählte Beiräte. Zentralstelle 
fiir Landesknltnrsachen (3450 JH)^ 
Stuttgart. Vo r s t a n d : Reg. - Dir. 
Dr. V. Jäger. Verwaltnngsrat der 
Gebände-Brandversichentngsanstalty 
Stuttgart, Vorsjtand: Ob.-Reg.-R. 
V. Kluntpp / 2 Brandversicherungsin- 
spektoren. Landgestttts-Kommission, 
Stuttgart (137 112 J&), Vorstand: 
Ministerialdir. v. Bätzner; Land- 
oberstallmeisteramt Marbach, Grestüt- 
höfe Marbach, 0£Fenhausen, St. Jo- 
hann, (jrüterstein. Kommission zur 
Prttfnng der Feldmesser, Stuttgart; 
Arfflenkommission,Stuttg^: Zentral- 
leitung des Wohlthätigkeitsvereins, 
Württembergische Sparkasse, Ade- 
liges Fräuleinstift Oberstenfeld. 

Ministerium des Kirchen- 
n. Schulwesens, Stuttgart, vor- 
maliges Hauptpostamtsg^bäude. De- 
partementsmin. : Dr. v. Gefsler 
(18000^), Ministerialdir.: Dr. 
V. Sucher (6800 Jk), 2 Ob.-Reg.- 
Räte (5600 — 4400 Ji)\ Abt lg. für 
Gelehrten- u. Realschulen: 
Vorstand: Dir. Dr. v, Bocks- 
kammer (6800 ./Ä), 8 Orden tl. Mit- 
glieder. Ressort : Evangelisches 
Konsistorium, Stut^art, Präs.: 
Staatsr. Dr. v, Biizer (8400 J&), 
7 Ob. - Konsistorialräte (6000^4400 
v^), 2 aulserordentl. Mi^lieder, 6 
Generalsuperintendenten, der Feld- 
probst, 49 evangel. Dekanate, 4 
Schullehrerseminare, i Lehrerinnen- 
seminar, dieBezirks-Schulinspektoren, 
die Schulkonferenz-Direktoren; Evan- 
gel. Synodus, besteht aus den Mit- 
gliedern des Konsistoriimis u. den 6 

Kleines St;iatshandbuch. 



Generalsuperintendenten, versammelt 
sich jährlich. Katholischer Kirchen- 
rat, Stut^art, Vorstand: va- 
cat (6800 J^j 4 Reg. -Räte (6000 
— 4400 ./Ä), I Ehrenmitglied; 3 Kon- 
vikte, der kath. Interkalarfonds, 
2 Schullehrerseminarien, die Bezirks- 
au&eher für die kath. Volksschulen. 
Israelitische Oberkirchenbehörde, 
Stuttgart, Reg.-Kommissar u. 
Vorstand: vacat, i geistl. israe- 
litisches, 4 weltliche israelitische 
Mi^lieder, i Assessor; Israeli- 
tischer Zentral - Kirchenfonds, 12 
Rabbinate. 

Eberhard -Karls -Universität Tü- 
bingen, gestiftet 1477. Etat : 637 886 
Ji. Rektor: v. Säxinger (Funk- 
tionszulage 1000 ./Ä) ; Kanzler: 
Staatsr. Dr. v, Rümelin (Funktions- 
zulage 2600 J&); Fakultäten: 
evangelisch - theologische : ordentl. 
Prof. : V. Weizsäcker^ Weiss, Buder, 
Kübel^ Kautsch; kath.-theologische : 
ordentl. Profess. : ,v. Himpel, v. 
Kober^v. Linsenmann, Funk ySchanZy 
Keppler; Hilfslehrer: Braig; juri- 
stische : ordentl. Profess. : v, Man- 
dry, V. Seeger, v. Thudichum, 
V. Bülow, V. Degenkolb, v. Frank- 
lin, Meyer; medizinische: ordentl. 
Profess. : v. Vierordi, v. Säxinger, 
V. Liebermeister, yürgens9n, Nagel, 
Henke, Ziegler, Bruns ; aufser- 
ordentl. Profess. : Oesterlen ; Privat- 
doz. : Froriep, Schleich, K. Vie- 
rordi ; philosophisdlfe : ordentliche 
Professoren: v. Keller, v. Roth, v. 
Kostlin, V. Sigwart, v. Schwabe, 
Herzog, Kugler, Socin, Frhr. v. 
Gutschmid, Pfleiderer, Rohde; 
aulserordentl. Profess. : Fehr, Hol- 
land, Flach; Privatdoz. : v. Pflugk- 
Harttung,Spitta, Geldner, Strauch; 
Lektor : Pfau ; staatswissenschaft- 
liche : ordentl. Profess. : v, Weber, 
V. Schönberg, Jolly, v. Martitz, 
Neumann, v. N'ördlinger, Lorey, 
V, RümeUn; Hilfslehrer : Dorn;VT\v.- 
Doz.'.Milner; naturwissenschaftliche: 
ordentl. Prof. : v. Quenstedi, v. 
Reuse h, du Bois-Reymond, Eimer, 
Hüfner, Lothar Meyer, Pfeffer; 
aulserordentl. : Hohl, Hegelntaier ; 
Priv.-Doz. : Frz, Meyer, Seubert; 
Hilfelehrer: W.Mayer,Retff;\. e h r e r 



l62 Kultusministerium Württemberg Finanzministerium 



der Künste u. Leibesübungen: 
Hofmeister (Zeichnen u. M^en), 
Kauffmann (Musik), Haffner (Rei- 
ten), Domino (Fechten), Beck i^^n- 
zen), Wüst (Tumeo) (ordentl. Pro- 
fess. 4400 — 3600 Jk, aufserordentl. 
2200 — 1800./^, Lehrer der Künste etc. 
2000 — 1400 M)', Institute (306106 
.Ä): Bibliothek (37124 Jfe), Ob.- 
Bibliothekar : Prof. Dr. v. Roth, 
15 andre Anstalten, Seminare, Kli- 
niken u. Sammlungen.^ — Frequenz: 
Sommersemester 1872: 872; 1882: 
1400; Wintersemester 1882/83: 1207 
Studierende. 

Landwirtschaftliche Anstalt Hohen- 
heim (128625 Jdi) , Dir.: vacat 
(5943 *^)» 10 ordentl. Profess. (3800 
— 3200 Ja), 8 Hilfelehrer (2103 — 
1000 Jk bez. 1000 — 50 Jk Funktions- 
zulage) ; 15 Sammlungen, Apparate 
u. Institute ; im praktischen Betrieb : 
Gutswirtschaft (Reinertrag 12 866 Jd), 
landwirtschaftlich - chemische Ver- 
suchsstation (11 629 .^), Samenpni- 
fiingsanstalt (2100 ^), Forstrevier. 
Tierarzneischule, Stutiiart(48 794./Ä), 
Vo rstand:/^rzVArr(4200.^),5Haupt- 
lehrer (3600 — 3400^), 5 Hilfelehrer, 
3 Assistenten (2307 — 800 Jk.^ fr. 
Whng.). 3 Ackerbanschnlen (16 700 
Jt)) : Ellwangen, Ochsenhausen, Kirch- 
berg ; Weinbanschnle, Weinsberg 
(13680 Jk)\ landwirtschaftliche 
Winterschnlen (8000 M), Hall, 
Heilbronn, Ravensburg, Reutlingen, 
Ulm ; landwirtschaftliche Fort- 
bildungsschulen (20000 Jd). Poly- 
technikum Stuttgart (275337 ^), 
Dir.: Prof. Dr. Eck (800 Jk 
Funktionszulage) ; 6Fachschulen: 
für Architektur , Ingenieurwesen, 
Maschinenbau, für chemische Tech- 
nik, für Mathematik u. Naturwissen- 
schaften , für allgemein bildende 
Fächer; 26 Hauptlehrer (4400 bis 
3600 J&), 13 Hilfelehrer (3800 bb 
iioo Jk bez. 600—200 Jk Funktions- 
ziüage) ; 32 Sammlungen, Apparate 
u. Institute; Kunstgewerbe- 
schule (41700 .Ä), 3 Ateliers für 
Architektur, Bildhauerei, Malerei. 
Baugewerkschule, Stuttgart (146400 
J6), Vorstand: Ob.-Baur. v. Egle 
(2800 J(x)y 2g Hauptlehrer (3200 bis 
2800 Jk), 13 weitere Lehrer. Kom- 



mission für gewerbliche Fort- 
bildungsschulen, Stuttgart (5100^), 
Vorstand: Ob.-Reg.-R. Gaupp ; 
1 5 7 grewerbl . Fortbildungsschiden , 
15 weibl. Fortbildungsschiden , 15 
Frauenarbeitsschulen (149260 J(i\. 
4 evangelisch - theologische Semi- 
narien; 10 Gymnasien: Stuttgart, 
Eberhard - Ludwigs- (Oesierlen) , 
Stuttgart, Karlsgfymnasium (Dr. 
Planck), Ulm (Dr. Bender), Heil- 
bronn (Dr. Pressel), Ellwang«n 
(Gaifser), Ehingen (Dr. Schneider- 
hahn). Rottweil (OH), Tübingen 
(Dr. Baur), Hall (Kraut), Ravens- 
burg (Held) ; 5 Lyceen ; 64 Latein- 
schulen ; 2 Realaymnasien ; 3 Real- 
lyceen; 4 Reallateinschulen; 13 
höhere u. 60 niedere Realschulen; 
Biirgerschule, Stuttgart; 17 Elemen- 
tarschulen ; Tumlehrerbildungs- 
anstalt, Stuttgart; Höheres Lehre- 
rinnnenseminar, Stuttgart ; 9 höhere 
Mädchenschulen; 3 Waisenhäuser; 
3 Taubstummen- U.Blindenanstalten ; 
Direktion der wissenschaftlichen 
Sammlungen des Staats, Stuttgart. 
Vorstand: Ministerialdir. Dr. v. 
Silcher (600 Jk im Nebenamt); 
öffentliche Bibliothek; Münz- u. 
Medaillen-, auch Kunst- u. Alter- 
tümer-Sanunlung, Naturalienkabinett 
(86174 Ji). Kunstschule u. Kunst- 
sammlungen, des Staats (94466 Jd), 
Dir.: v. Liezen- Mayer (5226 Jk), 
6 weitere Hauptlehrer (3600 — 3200^), 
Fachlehrer (6oov^ Funktionszulage), 
2 Hilfelehrer (je 400 Jk Funktions- 
zulage). Konservatorium vaterlän- 
discher Kunst- u. Altertumsdenk- 
mäler, Stuttgart; Sammlung der- 
gleichen Denkmäler, Stuttgart; 
Jubiläumsstiftung zvun Andenken 
an die 25 jährige Regierung des f 
Königs Wilhelm, freiwillig gesam- 
melter Fonds zur Förderung des 
Ackerbaues u. der Industrie; Ka- 
tharinenstift, Stuttgart; Olgastift, 
Stuttgart, Unterrichts- u. Erziehungs- 
anstalten für Töchter gebildeter 
Stände. 

Ministerium des Kriegs- 
wesens, s. Kriegsmacht. 

Ministerium der Finanzen, 
Stuttgart, Königstr. 8. Staatsrat n. 
der Finanzen: Dr. v. Renner 



Finanzministerium 



Baden 



Staatsminbterium 1 6 3 



( i8 ooo J6.)t Dir.: v. Eberin. Schmid 
(je 6800^) ,3 Ob.-Finanzräte (6000 — 
5600 ^), 2 Finanzräte (5200 — 4800 
Jt>)\ Finanzarchiv, Ludwigsburg; 
Bleich- u. Appreturanstalt, 
Weifsenau bei Ravensbui^ (Über- 
schuls 1900 Jl). Ressort: Ob.-Finanz- 
kammer, Stuttgart unter immittelbarer 
]L«itung des Ministers; i. Abtlg. 
für Domänen u. Bauten (Do- 
mänen - Direktion), Di,r. : 
Necker (6800 Jk), 2 Ob. -Bau-, 
2 Ob.-Finanziüte (6000—5600 M)^ 
2 Bau-, 3 Finanzräte (5200 — 4800 .^), 
2 Finanzassessoren (3600 — 2800 Jü) ; 
62 Kameralämter, ißHochbaybeamte, 
Badeverwaltung Wildbad ; 2 . A b 1 1 g. 
für Forsten (Forst -Direktion), 
Vo r s t a n d : Ob.-Forstrat v. Dorr er 
(6800 vÄ), I Ob.-Finanzr., 3 Forst- 
räte (5200 — 4800 Ji>)y 2 Finanz- 
assessoren ; 23 Forstämter (Forst- 
meister ß8oo— 3000 M) mit 149 Ob.- 
Förstereien ; Holzverw. Stutt^jart ; 3. 
Abtlg. fürd. Berg wesen(Bergr.). 
Vorstand: Präs. v. Bilßnger, 1 Ob. 
Bergr. {6000 Jk), I Ob.-Baur., 2 Berg- 
räte (5200 — 4800./^), 2 Finanzräte; 
Münzamt Stuttgart (Überschufe 2800 
v^), Münzwardein : Ob.-Bergr. v. Kel- 
ler (5200 J&) ; 6 Hüttenämter, 4 Sa- 
linenämter (Hütten- bez. Salinenverw. 
3800 — 3400 Jk u. fr. Whng.). Ob.- 
Rechmingskammer, Stut^^art, Dir.: 
V. Ruejf{6%<yoJk\, 3 Ob.-Rechnungs- 



räte, I Ob.-Steuerr. (6000 — 5600 Jk), 
I Finanzassessor. Staatskassenverw., 
Stuttgart, Vo r s t a n d : Dir. v. Rueff. 
Stenerkollegiam, Stuttgart, Dir.: 
Dr. V. Riecke(6%oo Jk)y 5 Ob.-Steuer- 
räte (6000 — 5600 Jk), 4 Finanz- 
assessoren (3600 — 2800 Jk) ; Kataster- 
Bureau u. -Kasse; 64 Oberamts- 
geometer; Hauptsteueramt Stuttgart 
(Obersteuerinspektor 3800 Jk) ; 28 
Umgeld-Kommissariate (Umgelds- 
Kommissar 3000 — 2400 Jk) ; 4 Haupt- 
zollämter (Oberzollinspektor 3800 bis 
3400 Jk) ; 5 Kameral- u. Haupt- 
steuerämter , 6 Salzsteuerämter. 
Kataster - Kommission, Stuttgart 
(206000 Jk)^ Dir.: Dr. v. Zeller 
(6800 ./Ä), 4 Mitglieder; die Land- 
schätzerämter für die Feldgüter-Ein- 
schätzung, für die Einschätzung der 
Waldungen. Statistisch - topogra- 

fhisches Bureau, Stuttgart (80 000 Jt^ , 
) i r. : V. Schneider (600' Jk im 
Nebenamt), 5 Ministerialdelegfierte, 
7 ordentl., i aufserordentl. Mitgl. ; 
Meteorologische Zentralsta- 
tion u. 25 Beobachtungsstationen i 
Topographische Abtlg. 

Finanzen. Etat für 1882/83: 
Einnahme: 52203615 Jk\ Ausgabe: 
52 036 411 Jk. Überschufe: 167204 
Jk Matrikularbeitrag für 1882/83: 
7670015 Jk Stand der Staatsschuld 
am I. April 1882: 395645399 Jk 



Grofsherzogtum Baden. 



15081,1 qkm, 1570254 Ew.; 104,1 
Einw. auf i qkm. Zunahme der Bevöl- 
kerung seit 1875: 63098 Pers. Aus- 
wanderung 1880: 4867 Pers. Vieh- 
bestand: 68914 Pferde, 648732 Rin- 
der, 137658 Schafe, 362 659 Schweine, 
89254 Ziegen, 70715 Bienenstöcke, 
1864440 Stück Federvieh. Karls- 
ruhe 49283 Einw. 

Erbl. konstit. Monarchie. Haus der 
Zähringer. Verfassung vom 22. Aug. 
1818. Zusätze u. Abänderungen vom 
5. Aug. 1841, 17. Febr. 1849, 17. 
Juni 1862, 21. Okt. 1867, 20 Febr. 
1868, 21. Dez. 1869, 16. April 1870. 

Friedrich Wilhelm Ludwig, Grosf- 
berzog v. B., Herzog v. Zähringen, 



Königl. H., geb. 9. Sept. 1826, folgte 
als Regent seinem Vater, dem Grofs- 
herzoge Leopold, am 24. April 1852 
an Stelle seines Bruders, des Grofs- 
herzogs Ludwig IL, nimmt den Titel 
des Grofsherzogs von B. am 5. Sept. 
1856 an, vermählt am 20. Sept. 1856 
mit Luise, Prinzessin von Preufeen. 
Friedrich, Erbgrofsherzog, Markgraf 
V. B., Herzog v. Zähringen, Königl. 
H., geb. döta 9. Juli 1857, unvermählt. 
Geh. Kabinett des Grofeherzogs : 
Geh. R. Frhr. v. Ungern-Sternberg. 
Staatsministerium (62892 
J^^ Karlsruhe, unter eigenem Vor- 
sitze des Grofsherzogs zur Ausübung 
der obersten Regienmgs- u. Souve- 



1 64 Kompetenz-Gerichtshof Baden 



Landstände 



ränitätsrechte. Hier werden unter 
Leitung des Präsidenten die das Reich 
betreffenden u. die auswärtigen An- 
gelegenheiten besorget. Präs. : Staats- 
min. Turban B. R. (14400 J(x). 
Präsidenten der Ministerien: Dr. 
Nokk B. R., Elhtätter B. R., 
Präs. des evang. Oberkirchenrats: 
V. Sfofser^ 3 Vortrag. Räte fUrReichs- 
u. auswärtige Anlegenheiten (6200 
bis 3900 Jt»). Ressort: badische Ge- 
sandtschaft beim Reich (31 700 J&), 
Geh. R. Frhr. v. Türckheim zu 
Alidorf (24 000 M) ; 4 Konsuln in 
den deutschen Staaten : Bremen K., 
Hamburg G. K., Leipzig K., Stettin 
K. ; 9 auswärtige Gesandtschaften, 
bezw. Geschäftsträger am badischen 
Hofe, von Bayern (in Bern), Belgien 
(in Berlin), Brasilien (in Berlin), Eng- 
land (Darmstadt), Italien (in Berlin), 
Österreich (in Stuttgart), Preufsen, 
Rufsland, Spanien (sämtlich in Ber- 
lin) ; 21 fremde Konsulate: Argen- 
tinien (i), Bayern (i), Belgien (2), 
Brasilien (2), Frankreich (i), Grrie- 
chenland (i), Hawaische Inseln (i), 
Italien (i), Niederlande (1), Öster- 
reich (2), Portugal (i), Spanien (i), 
Türkei (i), Venezuela (i), Verein. 
Staaten von Nordamerika (3), Würt- 
temberg (i). 

Kompetenz - Gerichtshof, 
Karlsruhe, zur Entscheidung vonStrei- 
tigkeiten zwischen bürgerlichen Ge- 
richten u. Verwaltungsgerichten od. 
Behörden, wie zur Entscheidung über 
Nichtigkeitsbeschwerden gegen Er- 
kenntnisse des Verwaltungsgerichts- 
hofe. Vorsitz.: Schwarzmann^ 
Präs. des Verwaltungsgerichtshofe, 
12 Mitgl., darunter 8 Oberlandesge- 
richtsräte, 4 höhere Verw. -Beamte. 

Oberrechnungs - Kammer, 
Karlsruhe (74900 M.), dem Landes- 
herm unmittelbar untergeordnete, der 
Staatsverwaltung gegenüber selb- 
ständige Behörde zur Konti-oUe des 
gesamten Staatshaushaltes. Präs.: 
Staatsmin. a. D. Dr. Jblly (12000 
JA), 4 Räte (6200— 5800 Ji), II Re- 
visoren (4000 — 2000 M). 

Landstände (97220^^1), 2 Kam- 
mern, welche in zwei Jahren zu einer 
ordentlichen Sitzung zusammenbe- 
rufen werden. 1. Kammer: 3 Prin- 



zen des grofeherzogl. Hauses : Erb- 
grolsherzog Friedrich K. H., Przn. 
Wilhelm u. A-flr/Grofsherzogl. HH.; 
7 Häupter standesherrlicher Familien: 
Fürst zu Fürsienberg D., Fürst zu 
Leiningen D., Fürst v. d. Leyen 
D., Fürst Ldwensiein-Werikeim- 
FreudenbergT)., Fürst Läwensietn- 
Weriheim- Rosenberg D., Gr. Lei' 
ningen-Btlligheint Erl., Gr. Lei' 
ningen-Neudenau Erl. ; Landes- 
bischof: Erzbischof Dr. Orbin in 
Freiburg; vom Gro&herzog lebens- 
länglich ernannter evangel. Prälat 
Doli; 8 auf 8 Jahre ge^n^hlte Ab- 
geordnete des grundherrlichen Adels. 
Vieljährlich tritt die Hälfte aus ; die 
mit * bezeichneten am i. Juli 1883, 
die übrigen i. Juli 1887: Frhr. v. 
Bodmann* R. T., Gr. v. Helm- 
siaii*, Frhr. Marschall v. Bieber- 
siein*^ Gr. v. Kageneck R. T., 
Frhr. E. A. Göler v. Ravensburg* 
R.T., Frhr. IT. Göler v. Ravensburg, 
Frhr. Rudi v. Collenberg - Bddig- 
heitn, Grr. v. Berlichingen; je i auf 
4 Jahre gewählter Abgeordneter der 
beiden Landesuniversitäten, treten i. 
Juli 1883 aus: Heidelberg: Geh. R. 
Dr. Schulze y Freibui^: Hofrat Dr. 
Behaghel^ 8 vom Grofsherzog für 
jeden Landtag neu ernannte Mit- 
glieder: Landger. -Präs. Benckiser, 
Präs. Schwarzmann t Geh. R. Dr. 
Knies, Geh. R. Dr. Grashof, Lds.- 
Kommissär Haas, Geh. Hofr. Dr. 
V. Holst, Fabrikbes. Faller, Kauftn. 
Diffeni. Der Grofsherzog ernennt 
den Präsidenten. Präs. : Benckiser, 
Frhr. Rudi v. Collenberg-Bödig- 
heim, Grr. v. Berlichingen-Rossach. 
2. Kammer: 63 Abgeordnete der 
Städte u. Ämter, welche durch er- 
wählte Wahlmänner auf vier Jahre 
ge^^hlt werden. Alle zwei Jahre 
scheidet die Hälfte aus, u. zwar die 
mit * bezeichneten Abgeordneten am 
I.Juli 1883. Neuwahlen finden vor- 
aussichtiich dann im Sept. od. Okt. 
1883 statt. Das Mandat der übrigen 
im Sept. 1881 gewählten Mitglieder 
läuft bis I. Juli 1885. Die Buch- 
staben bezeichnen die Parteistellung : 
K. = konservativ, N. L. =s natio- 
nalliberal, U. = iiltramontan, D. = 
Demokrat, W. = wild. Die nicht 



Landstände 



Baden Ministerium der Justiz etc. 165 



in Karlsruhe wohnenden Abgeord- 
neten ziehen 12 M. Diäten. Mit- 
glieder: Wahlbezirk: i. Gastwirt 
Lohr Ü., 2. Privatier Fischler N. 
L., 3. Ob.Landger.-R.5"<:Ä»«zV//* N. 
L., 4. Stiftungsverw. Edelmann U., 
5. Gastwirt Müller N. L., 6. Stadt- 
rechner Kasi U., 7. Fabrikant 
Dieische* U., 8. Landger.-R. Btr- 
kenmayer* U. R.T., 9. Weinhändler 
Vogelbach N. L., 10. Posthalter 
Pflüger N. L. R. T., II. Bürger- 
mstr. Greiher N. L., 12. Weinhänd- 
ler Ddublin* N. L., 13. Bürgermstr. 
Ganter N. L., 14. Kaufmann OHo 
D., 15. Benefiziat Wacker'^ U., 16. 
Huber V, Gleichenstein* U., 17. 
Bürgermstr. Blattmann U. , 18. 
Bürgermstr. Röttinger* U., Kauf- 
mann Fischer U., 19. Ministerial- 
R. u. Ob. - Staatsanw. v. Neu- 
bronn* N. ^., 20. Landger.-R. 
Kern* U., 2t. Fabrikant Maurer* 
N. L., 22. Bürgermstr. Flüge* N. 
L., 23. Bez.-R. Schmidt U., 24. 
Stadtpfarrer Förderer* U., 25. Ob.- 
Hofger.-Kanzler a. D. Rofshiri U., 
26. Gemeinde-R. Burg N. L., 27. 
Apotheker .S'c^f?rÄ*N.L., 28. Kreis- 
ger. -R. a. D. Meyr* U., 29. Ob.- 
Hofger.-R. a. D. Betzinger U., 30. 
Kaufmann Reichert U., 31. Bankier 
Jörger* W., 32. i. Staatsanwalt 
Fieser* N. L., 33. Ob. -Amtsrichter 
Lauck* U., 34. Dekan Lender* 
U. R. T., 35. Geh. R. Dr. Lamey 
N. L., Ldger. -Dir. Kiefer N. 
L., 36. Stadt -R. Hoff mann N. 
L., Oberamtsrichter v. Stockhorn* 
K., 37. Bürgermstr. Friderich* N. 
L., 38. Bauunternehmer Kirchen- 
bauer K., 39. Ökonom Walz* N. 
L., 40. Bürgermstr. Nopp U., 41. 
Ob.-Landger.-R. Aar* N. L., 42. 
Fabrikant Schober D., Stadt -R. 
Gesell* N. L., 43. Ökonom Frank 
N. L., 44. Landeskomi]^issär Frech* 
N. L., 45. Kaufm. Kopf er D., R. 
T., Stadt -R. Schneider* D., 
Rechtsanw. r/. Feder* D., 46. 
Altbürgermstr. Förster* N. L., 47. 
Gemeinde-R. Dimer D., 48. Rechts- 
anw. J/ayj N. L., Altoberbür- 
germstr. Krausmann* N. L., 49. 
Kreisschul-R. Strübe N. L., 50. 
Altposthalter Wittmer* N. L., 51. 



Ob. -Amtmann Frey* N. L., 52. 
Privatier Dr. Blum* N. L. R.T., 51. 
Mühlenbes. Deetken*}^., 54. Land- 
ger.-R. V. Buol U., 55. Landger.-R. 
Junghanns* U., 56. Ökonom ÄV«« 
N. L. Die Kammer wählt ihre Prä- 
sidenten selbst. — Letzte Session vom 
15. Nov. 1881 bis 6. Mai 1882. Prä- 
sidium: Lam.ey^ Betzinger, Fri- 
derich, Archivar der 1. Kam- 
mer: vacat (4000 ./Ä) , der 2. Kam- 
mer : Rechnungsrat Bauer (4800 M^. 
Ministerium derjnstiz, des 
Kultus und Unterrichts, 
Karlsruhe (106 918 J&), Präs.: Dr. 
Nokk B. R. (12000 JL), 5 Kolle- 
gialmitglieder (6800 — 3500 J(x). Res- 
sort: Ob. -Landesger. Karls- 
ruhe. Präs.: Serger (loooo vÄ), 
2 Senatspiäsidenten (je 7000 Jt^, 17 
Ob. -Landesger. -R. (6100 — 4700 Jd), 
Oberstaatsanw. : Frhr. v. Neu- 
bronn (6500 JA), 6 Rechtsanwälte. 

1. Landger. Konstanz. 175857 Ger.- 
Eingesess. Präs.: v* Stösser (7000 
Jd), I Dir. (6200 — 5800./^), 9 Land- 
ger.-R. (5200 — 2900 vÄ). I. Staats- 
anw. : SchlofSf I Staatsanw. (4600 
bis 2600 Ji). 9 Amtsger.: Donau- 
eschingen (i), Engen (i), Konstanz 
(2),- Me&khrch (i), Pfullendorf (i), 
Radolfzell (i), Stockach (i), Über- 
lingen (2), Villingen (i), (Amtsrichter 
4500 — 1800^); 15 Rechtsanwälte; 

2. Landger. Waldshut. 80508 Ger. - 
Eingesess. Präs.: Junghanns, 1 Dir. , 
6 Landger. -R. i. Staatsanw. : Liep- 
heimer, 4 Amtsger.: Bonndorf (i), 
Buhlingen (i), St. Blasien (i), Walds- 
hut (2); 5 Rechtsanwälte ; 3. Landger. 
Freibnrg. 291 1 19 Ger. -Eingesessene. 
Präs.: Dr. v. Rotteck, 2 Dir., 13 
Landger.-R. i. Staatsanw.: v. 
Berg, 2 Staatsanw. 12 Amtsger. : 
Breisach (i), Emmendingen (i), Etten- 
heim (1), Freiburg (4), Kenzingen (i), 
Lörrach (2), Müllheim (i), Neustadt 
(i), Schönau (i), Schopfheim (i), 
Staufen (i), Waldkirch (i); 24 Rechts- 
anwälte; 4. Landger. Offenburg. 
220641 Ger. - Eingesess. Präs.: 
Bache lin, i Dir., 8 Landger. -Räte. 
I. Staatsanw.: v. Gulat, i Staats- 
anw. 8 Amtsger.: Achern (i), 
Bühl ji), Kork (i), Lahr (i), Ober- 
kirch (1), OfFenburg (2), Triberg (i), 



l66 Ministerium der Justiz etc. Baden Ministerium der Justiz etc. 

Wolfach (i); 12 Rechtsanw.; 5. Land- 
ger. Karlsnthe. 354723 Ger.-Einge- 
sess. Präs. : Nicolai^ 2 Dir., 14 
Landger. -Räte. i. Staatsanw. : 
Fieser^ 2 Staatsanw. 10 Amt sg er.: 
Baden (2), Bretten (1), Bruchsal (2), 
Durlach (i), Eppingen (i), Ettlingen 
(i), Gemsbach (i), Karisruhe (5), 
Pforzheim (4), Rastatt (2); 31 Rechts- 
anw. ; 6. Landger. Mannheim. 231 756 
Ger. -Eingesess. Präs.: Benckiser, 
2 Dir., II Landger. -R. i. Staats- 
anw. : Frhr. v. Marschall, 2 Staats- 
anw. öAmtsger. : Heidelberg (4) , 
Mannheim (5), Schwetzingen (i), 
Sinsheim (2), Weinheim (i), Wies- 
loch (i); 28 Rechtsanw.; 7. Landger. 
Mosbach. 152575 Ger. -Eingesess. 
Präs. : Antanfty i Dir., 4 Landger.- 
Räte. I. Staatsanw. : Dürr. 8 
Amtsger.: Adelsheim (i) , Box- 
^<^rg (i), Buchen (i), Eberbach (i), 
Mosbach (i) , Tauberbischofeheim 
(i), Walldürn (i), Wertheim (i) ; 6 
Rechtsanw.; 2 Znchthänser (i für 
Männer, i für Frauen), 3 Landes-, 3 
Kreisgefängnisse, Amtsgefängnisse. 
Ruprecht -Karls -Universität Hei- 
delberg, gest. 1386. Staatsdotation 
612562 Ji^ Prorektor: Hausraik. 
Fakultäten: theologische : ordent- 
liche Prof. : Schenkel, Gafs, Merx, 
Holsien, Hausraik, Basserniann; 
aufserordentl. Prof. : Kneucker; juri- 
stische : ordentl. Prof. : Renaud, 
Schulze H. H. K. 'ü.yBekker, v. Bul- 
merincq, Heime, Kar Iowa; aufser- 
ordentl. Profess. : Sir auch. Buhl, 
Cohn; Priv.-Doz. : v. Kirchenheim ; 
medizinische : ordentl. Prof. : Delffs, 
Gegenbaur, Kühne, Becker, v. 
Dusch, y. Arnold, Czeruy, Kehr er, 
Fürsiner,Erb; Honor.-Prof.: iVwA«/ 
aufserordentl. Professoren : Oppen- 
heimer, Moos, Knauff, Lossen, 
Weil, Thoma, Braun, Schulize, 
Jurasz; Priv.-Doz. : Fehr, IVei/s, 
Cohnstein, Sieiner, Rüge, Ewald, 
y. Mommsen, Sieinbrügge, Fischer; 
philosophische : Bunsen, Kopp, 
Knies, Blum, Fischer, Barisch, 
Weil, Wachsmuih, Pagensiecher, 
Fuchs, Winkelmann, Erdmanns- 
dörffer, Quincke, Pßizer, Siengel 
R. T., Scholl, Rosenbusch, Osihoff, 
Büisrhli, v. Duhn ; Honor.-Prof. : 



Canior, Uhlig; aufserordentl. Prof.: 
Bomiräger, Lefmann, Horstmann, 
F. Eisenlohr, A. Eisenlohr, Tkor- 
becke, Ikne, Laur, Ko/smann, Cas- 
par i, Schmidi , Askenasy, Nohl^ 
Leser, Behaghel , Koch, Meyer ^ 
Brandt; Priv. - Doz. : Scherrer, 
Frhr. v. Reichlin-Meldegg, Kletn- 
schmidt, Bernthsen, 21orn, Koehler; 
Lektoren und Lehrer der 
Künste: Zim.mer (engl., franz., 
ital.), Deppe (deutsch, franz., eng^l.), 
Philippe (franz.), Schmitt (Malen u. 
Zeichnen), Veith (Zeichnen), Boch 
(Musik), Schulze (Fechten), Lüders 
(Tanzen), Bootz (Schwimmen), Koch 
(Stallmeister). (Besoldungen von 
Lehrern 254000 Jk). Besondere 
Anstalten (240433 Jk): Biblio- 
thek (13700 Jk), Ob.-Bibliothekar : 
Dr. Zangemeisier ; 7 Seminare, 
14 andere Anstalten. u. Sammlun- 
gen. Frequenz Sommersemester 
1872 : 841, Sommersemester 1882 : 
927; Wintersemester 1882/83: 698 
Studierende. 

Albert-Lndwigs-Universität Frei- 
bnrg, gestiftet 1457. Etat 341 921 
Jk, Staatszuschufs 264005 ^'Ku- 
rator: vacat, Prorektor: Hegar. 
Fakultäten: theolog. (kath.) : 
ordentl. Prof. : A. Maier, Stolz, 
König, Wörter, Kössing, Sentis, 
Kraus; Priv.-Doz. : Krieg, Schill; 
juristische: ordentl. Prof: Behaghel, 
Rive, Soniag, Eisele, v. Amira, 
Rümelin ; medizinische : ordentl. 
Prof.: Ecker, v. Babo, R. Maier, 
Hegar, Hildebrand, Manz, Bäum- 
ler, Thomas, Maas; aufserordentl. 
Prof. : Schinzinger, v. Rotteck, Kal- 
tenbach, Latschenberger, Wieder s- 
heim, v. Kries; Priv.-Doz. : Frii- 
seh i,Enge/ser,Kirn^ Hack,Boström, 
Pinner, Stra/ser, Käst; Assisten- 
ten: Käst, Thiry ; philosophische: 
ordentl. Prof. : Fischer, Schmidt, 
Weismann, v. Holst, Lexis, Claus, 
Hense, Warburg, Paul, Simson, 
Lindemann, Riehl; aufeerordentl. 
Prof. : Stickelberger, Willgerodt, 
Neumann ; Priv.-Doz. : Gruber, 
Himstedt, Holtzmann, Koch /Lek- 
toren u. Lehrer der Künste: 
Rolef (Sprachen), Siedler (Reiten), 
Meyenberg (Fechten), Bittier (Tan- 



Ministerium der Justiz etc. Baden Ministerium des Innern 167 



zen). (Gehälter von Professoren u. 
Lehrern 152000 Ji) Besondere 
Anstalten (68823 ^): Bibliothek 
( 1 2 068 ^) , Ob. - Bibliothekar : Dr. 
Steup; 17 andere Anstalten u. Samm- 
lungen. Frequenz: Sommerseme- 
ster 1872 : 231 ; 1882 : 721 ; Winter- 
semester 1882/83: 551 Studierende. 
Polytechnische Schale, Karlsruhe. 
Etat 254 000 Jk, Staatszuschufs 211 600 
Jk Forstschule. Dir.: Dr. Gras- 
hof. Professoren, Hilfslehrer, 
Priv. - Doz. und Assistenten: 
V. BabOy Baibach, Baumetsier, Dr. 
Beinling j Dr. Birnbaum, Dr. Blan- 
kenhorn, Dr. Cathrein, Dr. Dieck- 
hoff. Dörr, Dr. Doli, Duffing, 
Durm, Dr. Engler, Dr. Grashof, 
Haafs, Dr. Haid, Hart, Herbst, 
Dr. Just, Dr. Kelbe, Keller, Dr. 
Knop, Knorr, Krabbes, Lang, Dr. 
Lehr, Mahn, Maul, "Dr. Meidinger, 
Dr. Meyer, Möry, Dr. Nohl, Dr. 
Nüfslin, Dr. Panek , Dr. Pf äff, 
Raabe, Richard, Dr. Riffel, Rupp, 
Dr. V. Sallwürk, Dr. Schell,. Dr. 
Schenkel, Dr. Schleiermacher, Dr. 
Schröder, Schuberg, Dr. Sohncke, 
x)r. Siengel, Sternberg, Dr. Valen- 
tiner, Vischer, Dr. Vonhausen, 
Warth, Dr. Wedekind, Weinbren- 
ner, Dr. Chr. Wiener, Dr. H. 
Wiener. Frequenz im Studien- 
jahr 1878/79: 523, im Wintersemester 
1882/83: 300 Studierende. Ober- 
schnlrat, Karlsruhe. Landesmittel- 
behörde zur technischen Aufsicht u. 
Leitung des Schul- u. Unterrichts- 
wesens mit Ausnahme der Universi- 
täten u. des Polytechnikums (54600 
.^). Dir.: vacat, 7 Oberschulräte 
(5200 — 3500 v^); 9 Gymnasien: zu 
Baden (Frühe), Bruchsal (Amann), 
Freiburg ^Dr. Rauch), Heidelberg 
^Dr. 6%//i>/, Karlsruhe ^Dr. Wendt), 
Konstanz (Haug), Mannheim (Däm- 
mert) , Rastatt (vacat) , Wertheim 
^Dr. Schlegel), 4 Progymnasien, 
3 Pro- u. Realgymnasien, 4 
Realgymnasien, 27 höhere 
Bürgerschulen, Kunstge- 

werbeschule Pforzheim, Bau- 
gewerkschule Karlsruhe, i 
Lehrerinnenseminar, 8 höhe- 
re Mädchenschulen, i Turn- 
lehrerbildungsanstalt, 1588 



Volksschulen iniiKr ei s-Schul- 
visitationen (Krcis-Schulrat) , 4 
Lehrerseminare, 3 Präparan- 
denschulen , 44 Gewerbe- 
schulen, 2 Taubstummenan- 
stalten, Blindenanstalt Ilves- 
heim. Hof- nnd Landesbibliothek, 
Karlsruhe (28 320 Ji) ; Münzkabinett, 
Karlsruhe (350 Jk) ; Natnralienkabi- 
nette: Karlsruhe (6000 JL), Mann- 
heim (857 Jk); Sternwarte, Mann- 
heim (6559 Ji) ; Knnsthalle, Karls- 
ruhe (9086 Ji) ; Gemäldegalerie u. 
Antikensammlnng (2535 JL) ; Hof- 
theater, Mannheim (20 364«^) ; Knnst- 
schnle, Karlsruhe (46000 Ji), Proff. : 
Hoff, Gude, Keller, Hildebrand, 
Tenner, Poeckh. Evangel. Ober- 
kirchenrat, führt unabhängig von der 
Staatsreg^erung . im Namen u. Auf- 
trage des Grofsherzogs als Landes- 
bischof das Kirchenregiment. (Staats- 
beitrag 33 800 J(x). P r ä s. : z/. Stöfser, 
6 Räte; Stiftungsverwaltungen u. 2 
Kirchenbau-Inspektionen;kath.Ober- 
stiftnngsrat,zur Verwaltung des allge- 
mein kirchlichen Landesfonds unter 
Oberaufsicht der Regierung u. des 
Erzbischofs (Staatsbeitrag 44 100 ./Ä). 
Präs.: Siegel, 6 Räte, Katho- 
liken, welche zur Hälfte von der Re- 
gierung, zur Hälfte vom Erzbistum 
Freiburg ernannt werden u. beiden 
Teilen genehm sein müssen ; 6 Ver- 
waltungen vonKirchen u.Stiftungfsver- 
mögen; Oberrat der Israeliten, Staats- 
behörde, welche hach Gesetz vom 13. 
Jan. 1809 die besonderen Angelegen- 
heiten der Israeliten leitet (4600 J(>). 
Landesherrl. Kommissar:Min.- 
R. Joos, I theolog., 4 weltliche vom 
Grolsherzog ernannte Mitgl. (Juden). 
Ministerinm des Innern 
(166938 vÄ), Karlsruhe. Präs.: 
Staatsmin. Turban B. R., 11 Kol- 
legialmitglieder (6800 — 4100 Jd), 
4 Medizinalreferenten (3000 — 1600 Jt), 
1 Fabrikinspektor (3450 J(>) ; vier 
Landeskommissäre aus der Zahl 
der Kollegialmitglieder, u. zwar in 
Konstanz (4168 qkm, 282300 Ew., 
Konstanz 13372 Ew.): Min.-R. Haas, 
Freiburg (4739,69 qkm, 454102 Ew., 
Freiburg 36401 Ew.) : Min.-R. Heb- 
ung, Karlsruhe (2572,58 qkm, 407098 
Ew.) : Min.-R. Eisenlohr, Mann- 



i68 



Finanzminbterium 



Baden 



Finanzministerium 



heim (3605,56 qkm, 426689 Einw., 
Mannheim 53 465 Einw.) : Min.-R. 
Frech mit auswärtigem Wohnsitze, 
verwendet, um die Ausführung der 
Gesetze u. die Verwaltung zu über- 
wachen (je 900 Jk Zulage). Ressort: 
52 BezirksSmter, (Bezirksamtmann 
5200—2800 JtK) ; Verwaltungshof, 
Karlsruhe, übt die Aufsicht über 
das Rechnungswesen (126955 •^)> 
Dir. : v, Sey/ried {6%oo Jk)y 5 Kol- 
legfialmitgl. (5200 — 5000 Jk) ; Amts- 
kassen, weltliche müde Stiftungen, 2 
Heil- u. Pflegeanstalten, Armenbad 
Baden , Polizeiliches Arbeitshaus 
(Männerabtlg. Kislau, Weiberabtlg. 
Bruchsal) ; Gendarmerie (638 802 Jt).)^ 
Korn.: Oberst Stolze l (6800 Ji), 
4Distrikts-Kommandanten, 485Mann; 
Verwaltnngsgerichtshof, Karlsruhe 
(55 120 Ji), zweite Instanz in den Strei- 
tigkeiten über das öffentliche Recht ; 
als I. Instanz besteht in jedem Be- 
zirksamte der Bezirksrat; Präs.: 
Schwarzmann (8400 JL), 5 Kolle- 
gialmitglieder (6200 — 4600 Jk) ; Gene- 
ral-Landesarchiv (34 716^), Dir.: Dr. 
Frhr. Roth v. Schreckenstein (6200 
Ji)) Obereichungsamt (4900 JL)\ 
Rheinschiffahrts- Zentralkommission 
(badische Ausgabe: 6080 Jk), tritt 
jährlich in Mannheim zusammen ; je 
ein Mitglied von Baden (Geh. Re- 
ferendar V. Stö/ser)^ Bayern (Min.- 
R. Frhr. v. Volderndorff)^ Elsafs- 
Lothringen (Min.-R. Metz), Hessen 
(Min.-R. V. Werner), Niederlande 
(Min. -Dir. v. Verschuer), Preufsen 
(Geh. Ob.- Reg. -R. Wendt); Sta- 
tistisches Bär. (29282 Jk), Vor- 
stand: Geh. Leg.-R. Dr. Hardeck 
(Funktionszulage iioo^^); Oberdi- 
rektion d. Strafsen- n. Wasserbaues, 
Karlsruhe (83600 vÄ), Dir.: Geh. 
R. Baer (6800 Jk), 8 Kollegialmitgl. 
(5200—2800 Jk); 2 Rheinbau-, 18 
Wasser- u. Straisenbauinspektionen, 
6 Kulturinspektionen, Wiesenbau- 
schule Karlsruhe. 

Ministerinm der Finanzen 
(114378 Jk), Karlsruhe. Präs.: 
Wirkl. Geh.-R. Ellstätter B. R. 
(12000 Jk), 7 Kolleg^almitglieder 
(6800 — 4900 Jt^, I Finanzinspektor 
(2000 Jk). Ressort: Generalstaats- 
kasse, Karlsruhe (30938^); Schnl- 



dentilgnngskassen: Amortisations- 
kasse, Eisenbahnschuldentilgungs- 
kasse; Domänendirektion (152436 
Jk), Dir.: Kutan (6800 Jk), 10 
Kollegialmi^lieder (5200 — 3400 M), 
25 Domänen Verwaltungen (Domänen- 
verwalter 4500 — 2200 «Ä), 95 grofe- 
herzogl., 8 Gemeinde-Bezirksfor- 
steien (Oberförster 4500 — 1800 wÄ) ; 
Stenerdirektion (124 195 Jk), Dir.: 
vacat (68oov^), 7 Kollegialmitglieder 
(5200 — 3200 «Ä), Stempelverwaltung, 
3 Steuerrevisoren, 22 Obereinnehme- 
reien, 3 Salinenverwaltungen ; Zoll- 
direktion (98339 Jk), Dir.: Le- 
pique (6800 Jk), 4 Kollegialmit- 
glieder (5000 — 3400 Jk), 10 Haupt- 
steueiümter, i Hauptzollamt; Baa- 
direktion (119664 Jk), Vorstand: 
Oberbaurat HeU>ling (6100 Jk), 2 
aufserordentl. Mitglieder (je 600 Jk 
Zulage), 14 Bezirks-Bauinspektionen ; 
Miinzverwaltnng (29 774 «Ä) ; Verwal- 
tung der Witwenkassen für die Zivil- 
staatsdiener u. die Militärs ; General- 
direktion der Staatseisenbahnen : im 
Betriebe 1317,26 km; der Etat der 
Eisenbahnverwaltung ist aus dem 
Haushaltsetat ausgeschieden, aus 
den Betriebsüberschüssen werden die 
Mittel zur Tilg^ung der Eisenbahn- 
schuld geschöpft; Einnahme 1882: 
36 786 848 Jk, Ausgabe : 25 088 2 73 
Jk', G e n. - D i r. : Eisenlohr; Be- 
triebsabtlg., technische Abtlg., Rech- 
nungsabüg., 3 Abtlgs. -Vorstände, 12 
Räte, 2 Oberbetriebsinspektoren, 7 
Zentralinspektoren; für den Be- 
trieb 1 5 Bahnämter : Baden (Krati) , 
Basel (Merkel), Bruchsal (Lorenz), 
Eberbach (Götzenberger) , Freiburg 
(Ambros), Heidelberg (v, Da- 
vans), Karlsruhe (Krapp), Kon- 
stanz (Mayer), Lauda (v. Faberi), 
Mannheim (Scheyrer), OfFenburg 
^iffa«^ry, Pforzheim (Haunz) ,Sf^2tSi-' 
hausen (Bueb), Villingen (Kempff), 
Waldshut (Lamey) ; die einge- 
klammerten Namen bezeichnen die 
Bahninspektoren ; Dampfschiff- 
fahrtsverwaltung Konstanz: 
Einnahme 1882: 272500 Jk, Aus- 
gabe : 224 324 Jk, Überschufs : 48 176 
Jk, Dampfschiffahrtsinspektor ; für 
den Bau: 4 Eisenbahnbau-Inspek- 
tionen bez. -Bureaus ; Direktion der 



Finanzministerium 



Hessen 



Landstände 



169 



Main-Neckarbahn, Darmstadt, s. 
Hessen (Anteil am Reinertrage 1882 : 
500 477 Jk) ; 18 Postdirektoren : Ba- 
den-Baden I. 2. Ka. (Obermüller) ^ 
Bruchsal i. 2. Ka. (Maier) ^ Heidel- 
bei^ I. 2. 3. Ka. (Duffing), Karls- 
ruhe I. 2. 3. Ka. (Braeuner) y Kehl 
Kla. (Schfnolck)^ Mannheim i. 3. 
Ka. (Möller) ^ Mannheim Bahn-P.- 
Amt 27 Ka. ( Sir auf s)^ Pforzheim 
I. 2. Ka. (Rtes)^ Rastatt Ka. (vacat), 
Donaueschingen Ko. (Kling) , Frei- 
burg i. Brebgau 1. 2. Ko. (Bretsch- 
ger) , Konstanz Ko. (Koch) , Konstanz 
Bahn-P.-Amt 28 Ko. (Siösser), LÄhr 
Ko. (Schick), Lörrach Ko. (Barth), 
Offenburg i. 2. Ko. (Salzmann) , 
Villingen Ko. (Rieger), Waldshut 
Ko. (Donsbach), ressortieren von 
den Kab. Oberpostdirektionen Karls- 



ruhe (Ka.) u. Konstanz (Ko.). 2 
Telegraphendirektoren : Karlsruhe 
(Buiz) u. Mannheim (Siaufferi),^ 
ressortieren von der kais. Oberpost- 
direktion Karkruhe. 

Fin amen. Etat für die Budget- 
periode 1882 — 1883 : Einnahme : 
ordentl. 80730047 Jk, aufserordentl. 
834990 Jk, zusammen 81565037 Jk; 
Ausgabe: ordentl. 77310740 Jk, 
auiiserordentl..3324905 JL, zusammen 
80 635 645 Jk ; Überschufs : 929 392 Jk 
Matrikularbeitrag 1882/83: 5359876^ 
Der Staatsschiüd , welche 1882 : 
38 728 12$ Jk betrug, steht ein Aktiv- 
vermögen von 26522046 Jk gegen- 
über. Somit eigentliche Schuld: 
12206079 Jk Daneben figuriert die 
Eisenbahnschuld mit 1882 : 332 847 322 
Jk u. 4220949 Jk Aktiven. 



Grofsherzogtum Hessen. 



7680,3 qkm, 936340 Ew., 121,9 ^w* 
auf I qkm. Zuwachs der Bevölke- 
rung seit 1875 : 52 122 Pers. Aus- 
wanderung 1880: 3032 Pers. Vieh- 
bestand : 44 858 Pferde, 284 049 Rin- 
der, 130 410 Schafe, 133987 Schweine, 
78670 Ziegen. Darm Stadt 40874 
Einw. 

Erbliche konstit. Monarchie. Haus 
Hessen. Verfass. vom 15. Dez. 1820. 

Lndwig IV. Grolsherzog von Hes- 
sen und bei Rhein Kön. H., geb. 

12. Sept. 1837, folgte seinem Oheim, 
dem Grofsherzog Lndwig IIL, am 

13. Juni 1877, vermählt i. Juli 1862 
mit Alice, Prinzessin von Grolsbritan- 
nien u. Irland, Witwer seit 14. Dez. 
1878. Ernst Lndwig Erbgrofsherzog 
Kön. H., geb. 25. Nov. 1868. 

Staats mini Sterin 01(57050^(11), 
Darmstadt. Staatsmin.: Wirkl. 
Geh. R. Dr. Frhr. v. Starck B. R., 
zugleich Min. des grolsherzoglichen 
Hauses u. des Äufsem ; Mitglieder : 
die Vorstände u. Räte beider Mini- 
sterien (Gehalte der beiden Min. 
zusammen 32000 JH^. Ressort: 2 
hessische Gesandtschaften furBay- 
ernu.Württemberg: in Stuttgart: 
vacat, für P r e u f s e n inBerlin : Staats- 
R. Dr. Neidhardi B. R. ; 4 Konsuln 
Bremen K., Frankfurt a. M. K., 



Hamburg G.-K., Leipzig G.-K. ; 
10 auswärtige Gesandtschaften 
bezw. Geschäftsträger von Bayern 
(in Stuttgart), Belgien (in Berlin), 
Brasilien (in Berlin), Grolsbritannien, 
Italien (in Berlin), Österreich (in 
Stutt^^art), Preufsen, Ruisland, Sach- 
sen (in München), Spanien (in Ber- 
lin), Württemberg (in München) ; 
12 Konsuln von Bayern (i), Belgien 
(i), Brasilien (i) Frankreich (i), 
England (i), Italien (i), Niederlande 
(i), Sachsen (i), Schweiz (i), 
Spanien (i), Türkei (i). Nord- 
amerikanische Union (i). 

Verwaltungsgerichtshof (13 640^), 
Präs. : vacat (9000 «Ä), 10 Mitglieder; 
Haus- tt. Staats-Archiv-Direktion 
(12200 vÄ), Vorstand: Dr. Frhr. 
Schenk zu Schweinsberg (5400 Jii) ; 
Hessisches Gesamt -Archiv, Mar- 
burg, Archivar: Dr. Koennecke ; 
Kabinettsdirektion (iii5o.;^),Vor- 
stand: Geh. Kabinetts -R. Dr. 
Becker (7200 Jti). 

Oberrechnungskammer (181 100 
./Ä), Präs.: Hahn (9000^^), 5 Räte 
(6500—4500 Jk). 

Landstände (47453 Jti). Zwei 
Kammern. Wahlgesetz vom 8. No- 
vember 1872. Dreijährige Finanz- 
periode, 1882 — 1885 ; der ordentiiche 



170 



Landstände 



Hessen 



Landstände 



Landtag tritt alle 3 Jahre zusammen. 
1. Kammer: 3 volljährige Prinzen: 
^Heinrich y Wilhelm, Alexander von 
Hessen u. bei Rhein Grofsherzogl. 
Hoheiten; 17 Häupter standesherr- 
licher Familien : Fürst Solms-Hohen- 
solmS'Lich D., Fürst Ferdinand 
Maximilian zu Ysenburg- Büdin^ 
gen-Wdchtersbach D., Fürst Lei- 
ningen Ti., Fürst LöTvenslein-JVerl' 
heim-Rochefort D., Fürst zu Solms- 
Braun/eis D., Fürst Bruno zu 
Ysenburg - Büdingen- Büdingen D. , 
Fürst Karl zu Ysenburg- Büdingen- 
Bir stein D., Gr. Erbach-Erbach 
Erl., Gr. Ysenburg- Büdingen-Meer- 
holz D., Gr. V, Schlitz genannt 
V. Görtz Erl., Gr. Solms-Rödel- 
heim Erl., Gr. Solms - Laubach 
Erl. , Gr. Stolberg - Wernigerode 
Eri., Gr. Erbach- Schönberg Erl., 
Gr. Stolberg-Rofsla Eri., Gr. Alt- 
Leiningen - Westerburg Erl., Gr. 
Erbach-Fürstenau Erl. ; der Senior 
der Familie : Oberst ä 1. s. Frhr. Rie- 
desel zu Eisenbach; der kath. Lan- 
desbischof: Domdekan "Dt. Heinrich 
(in Vertretung) ; der evangelische 
Prälat Dr. Schmitt; der Kanzler 
der Universtät Giefsen : Geh.-R. Dr. 
Wasserschieben; 2 vom angesesse- 
nen Adel gewählt: Frhr. Wambolt- 
Umstadt, Frhr. Ludwig Riedesel 
V. Eisenbach; 10 (höchstens 12) 
vom Grolisherzog auf Lebenszeit be- 
rufene Mitglieder : Kommerzien-R. 
Lauteren, Gutsbesitzer Wernher, 
Rechtsanw. Domsei ff. Geh. - R. 
Willich gen. v. Pöllniiz, Ob.- 
Appellationsger. - Präs. a. D. Dr. 
Zenigraf, Landger. -Präs. Geh. R. 
Dr. Stüber, Geh.-Kommerzien-R. 
Heyl, Geh.-Kommz.-R. Wecker, 
Kommerzien - R. Deninger, Kam- 
merherr, Geh.-Leg.-R. a. D. Frhr. 
V. Leonhardi. Die Kammer hat 
im Jahre 1882 fünf Plenarsitzungen 
abgehalten. Der Grolsherzog er- 
nennt den Präsidenten. Präsi- 
dium: Gr. V. Schlitz gen. v. 
Görtz Erl., Bruno Fürst zu Ysen- 
burg - Büdingen D. 2. Kammer. 
50 Mitglieder aus indirekter Wahl 
auf 6 Jahre hervorgegangen. Die 
Hälfte derselben tritt im dreijährigen 
Turnus aus u. zwar die mit * be- 



zeichneten Abgeordneten 1884, die 
übrigen 1887. Mitglieder des 24. 
Landtages, ge^^^lt von den Städten 
10: Darmstadt: 3anlaerWol/s^eA/*, 
Buchhändler Diehl* ; Mainz: Buch- 
druckereibes. Falk ///.*, Ob.-Ge- 
richts- Vize-Präs. a. D. Frhr. GeduU 
von yungen/eld*; Giefeen: Rechts- 
anw. Dr. J/«Ä/*, Offenbach: Fa- 
brikant Böhm*, Friedberg: Bürger- 
meister Scriba*, Alsfeld: Fabrikant 
Grünewald*, Worms : Fabrikant 
Reinhart *, Bingen : Redakteur 
Pennrich* ; aus den übrigen Wahl- 
bezirken 40: Prov. Starkenburg 
Wahlbezirk i. Gutsbes. Frhr. f. 
Wedekind, 2. Bürgermeister Wey- 
rauch*, 3. Prov.-Dir. Küchler^ 4. 
Amtsrichter Arnold*, 5. Kreis- R. 
Josi, 6. Brauereibes. Schönberger* , 

L Sparkassenrechner Z^w/s*, 8. Ob.- 
indesger.-R. Franck, 9. Rechts- 
anw. Metz /.*, 10. Pol.-R. Haas, 
II. Landger.-R. Heinzerling, 12. 
Ob. - Lande^er. - R. Maurer, 13. 
Geh. Ob.- Steuer -R. Baur*, 14. 
Rechtsanw. Dr. Osann, 15. Gas- 
anstalts-Dir. Kugler, 16. Schrift- 
steller Wasserburg, 17. Bürger- 
meister Wolz; Prov. Oberhessen 
Wahlkreis 1. Gntspächter Schaum, 
2. Gutsbes. Weith, 3. Oberförster 
Dittmar*, 4. Oberförster Theobald, 
5. Stadtverordneter Hanstein, 6. 
Frhr. v. Nordeck zur Rabenau*, 7. 
Gutsbes. Pfannstiel, 8. Ökonom 
Schade, 9. Bürgermeister List*, lo. 
Bürgermeister Schmalbach*, 11. 
Ökonom Sturmfels*, 12. Berg-R. 
Tecklenburg, 13. Pfarrer Ellen- 
berger; Prov. Rheinhessen Wahl- 
kreis I. Bürgermeister Möllinger*, 
2. Dr. jur. Seubert, 3. Bürger- 
meister Pitthan, 4. Kaufmann Ste- 
phan, 5. Mühlenbes. Matthäi, 6. 
Dr. jur. Schröder* R. T., 7. Ar- 
chitekt Geier, 8. Bürgermeister 
Mohn, Q. Bürgermeister Weitzel*, 
10. Kaufmann Racki. Die Kammer 
wählt ihre Präsidenten selbst. Die 
Sessionen des Jahres 1882 haben 
vom 15. Februar bis xi. März u. 
vom 9. — 12. Mai stattgefunden. Zum 
19. Jan. 1883 ist die i. Kammer u. 
zum 17. Jan. die 2. Kammer zu 
kurzer Session einberufen worden. 



Ministerium des Innern etc. Hessen Ministerium des Innern etc. 1 7 1 



Die nicht in Darmstadt ansässigen 
Mitglieder beziehen auf ihr Ver- 
langen 9 Ji Diäten. Präsidium: 
Kug-ler, Dr. Muhl. Ständischer 
Archivar: Paul (3600 vÄ), Steno- 
graf: Mets (3000 J^. 

Ministerinm des Innern n. der Justiz 
(147630 vÄ). Min.: Dr. Frhr. v, 
Starck B. R. ; 2 Sektionen für 
innere Verw. (A); i Geh. Staats. -R., 
3Min.-Räte;fürJustizverw.(B); i Geh. 
Staats-R., i Min.-R. (8500— 6500 Jfe). 
Unter Vorsitz je eines Ministerialrates 
bestehen die Abtlgfn. für Schulangele- 
genheiten : 2 Schäräte, u. für öffentl. 
Gesundheitspflege : 4 Medizinalräte 
(2800 — 2000 M). Ressort: der 
Sektion A.: Redaktionen des Re- 
gierungsblattes u. der Darmstädter 
Zeitung; 3 Provinzialdirektionen : 
Provinz Starkenbnrg, 3018,83 qkm, 
394783 Ew., Darmstadt; Provin- 
z i a 1 - D i r. : v. Marguard (6700 Jts) ; 
2 Geföngfnisse, i Arbeitshaus, i Lan- 
deshospital, 1 Irrenanst., x Idioten- 
anst., I Waisenanst., 7 Kreisämter: 
Darmstadt (Prov. - Dir.) , Bensheim 
(Dr. Usingerjy Dieburg (Halhvachs), 
Erbach (Josi), Gr.-Gcrau /^Frhr. 
Schenck zu Schweinsberg), Hep- 
penheim (Gräff) , Ofifenbach (Ro- 
thej; die eingeklammerten Namen 
bezeichnen den Kreis-R. (5500 
— 4500 Jk) ; Prov. Oberhessen, 
3285,37 qkm, 264869 Einw. Giefeen 
16855 Einw.; Provinzial-Dir. : 
Dr. Boekmann (6700 J(x) ; i Zucht- 
haus, I Entbindungsanstalt, 6 Kreis- 
ämter: Giefsen (PrOv.-Dir.), Alsfeld 
(Hoff mann), Büdingen (Klietsch), 
Friedberg ^Dr. Braden), Lauter- 
bach (V. Kopp), Schotten /^Dr. 
Z>iW2*cÄ>;Prov.Rheinhes8en,i373,8i 
qkm, 277292 Ew. Mainz 60905 Ew. ; 
Provinzial-Dir. : ÄwVÄ/^r (14000 
Jti) ; 2 Zucht- u. Gefangenhäuser, i Ent- 
bindungsanstalt, 5 Kreisämter : Mainz 
(Prov.-Dir.), Alzey (Wolf), Bingen 
(Parcus), Oppenheim (Kekuli), 
Worms (v. Gagern); Gendarmerie- 
Corps, Darmstadt (345 563 v^) ; K o m. : 
Obrst. Rüti (6914 Ji), 3 Bezirks- 
Kommandeure (4920 — 3625 Ji), 238 
Mann. Prtifnngs - Kommissionen, 
Darmstadt, für Aspiranten im Medi- 
zinal - u. Veterinärfach ; Landes- 



Impf-Anstalt (18900«^) ; 18 Gesund- 
heitsämter, Kreisärzte, Kreiswund- 
ärzte ; 20 Kreis - Veterinärämter. 
Evangelische Landessynode wird alle 
fünf Jahre neu gewählt, 1880 — 1884, 
tritt nach Bedürfnis zusammen, ge- 
bildet aus je I weltl. u. i geistl. Er- 
wählten jeder der 23 Dekanatssyno- 
den, 7 vom Landesherm (3 geistl. u. 
4 weltl.) ernannten Mitglm., u. Prälat 
Dr. Schmitt, i. Präs. : Eigenbrodt. 
Oberkonsistorinm,Dannstadt,für alle 
evangel. Gemeinden ohne Rücksicht 
auf das Bekenntnis (602 850 Evangel.), 
Präs.: Dr. Goldmann, 5 Räte; 
Prüfungskommission für Pfarramts- 
kandidaten ; Predigerseminar Fried- 
t>erg; 3 Superintendenturen mit 23 
Dekanaten. Bistnm Mainz (251 172 
Kathol.), Bischof: vacat; Semi- 
nar; 16 Dekanate, i nach Fulda u. 
2 nach Limburg gehörige Dekanate. 
7 Rabbinate (25652 Juden). 

Ludwigs-Universität Giefsen, ge- 
stiftet 1607. Etat: 446228 ./Ä, Staats- 
zuschuüs 329267 Jk Rektor i. 
Okt. 1882/83: Stade (;izojm). Kanz- 
ler: Wasserschieben (889 M). Fa- 
kultäten: theolog. : ordentl. Profes- 
soren : Stade, Kattenbusch, Schürer, 
Harnack, Gottschick {$000 — ^oooJi); 
juristische : ordentliche Profiräsoren : 
Wasserschieben, Gareis, Kretsch- 
mar, Pescatore, v. Kries (6000 — 4000 
Jtk) ; Priv.-Doz. Braun (1500 Jt>) ; 
medizinische: Wilbrand, Eckhard, 
Pflug, Gaehtgens, Böse, v. Hippel, 
Riegel, Ahlfeld, Marchand ; aufser- 
ordentliche Professoren : Birnbaum, 
Eichbaum (6800 — 3000 M») ; Priv.- 
Doz. Baur, Edinger ; Lehrer der 
Tierheilkunde: Winckler ; philoso- 
phische : ordentliche Professoren : 
V. Ritgen, Hoff mann, Laspeyres, 
Lemcke, Streng, Hefs, Baltzer, 
Oncken, Thaer, Philippi, Clemm, 
Pasch, Schiller, Röntgen, Braune, 
Ludwig, V. d. Ropp, Naumann; 
Hon.-Profess. Noack ; aufserordent- 
liche Professoren : Fromme, Schwap- 
pach, V. Schlagintweit, Lauben- 
heimer, Pichler (6400 — i6oo Mi)', 
Lehrer der Künste: Baiser 
(Stallmeister), R'öse (Tanzen u. Fech- 
ten), Felchner (Musik); 29 In- 
stitute, Anstalten u. Samm- 



172 Minbterium des Innern etc. Hessen Ministerium des Innern etc. 



lun'gen (184406 Jk), darunter Bib- 
liothek (14000.-^), Bibliothekar: Dr. 
Noack. Frequenz: Sommerse- 
mester 1872 : 290; 1882 : 435 ; Winter- 
semester 1882/83: 447 Studierende. 

Technische Hochschnle, Darm- 
stadt. Etat: 158000 Jk Staatszu- 
schufs 143480 Jk Dir.: 1. Sept. 
1882/83: Dr. Stadel. Profes- 
soren, ordentl. Lehrer, Priv.- 
Doz. u. Assistenten (6800 — 2400 
Ji) fiir Mathematik: Neil, Gundel- 
finger, Henneberg, Rodenberg, 
Graefe; für Naturwissenschaften: 
Dippel, Stadel, Dorn, Lepsius, Kitt- 
ler, V. Koch, Ikle, Schutt; für 
Technologie: Thiel; fiir Baukunst: 
Wagner, Simons, Marx, v. Will- 
mann, Adamy; für Ingenieurwissen- 
schaften : Sonne, Schmitt, Lands- 
berg; för Kulturtechnik; Klctas, 
Weidenhammer ; für Maschinen- 
kunde: Werner, Waibler, Lincke ; 
für allgemein bildende Wissenschaf- 
ten: Roquetie, Schäfer, Eger, 
Heimerling; für darstellende Künste: 
Kumpa, Noack, Göbel. Fernere 
Lehrer: Anton (Telegraphie), Dr. 
Hangen (Englisch), Stern (Handels- 
wissenschaft). 

Direktionen der Hofbibliothek, 
Darmstadt (44090.^4) ; des Mnsenms, 
Darmstadt (31295 Jk)', des botani- 
schen Gartens u. botanischen Ka- 
binetts (7220 Jk). 7 Gymnasien: 
Darmstadt fDr. Weidner J, Bens- 
heim ^Dr. Keller J, Giefeen fDr. 
Schiller), Büdingen ^Dr. W^itt- 
mann), Mainz ( Dr. MengeJ , Worms 
mit Realschule ^Dr. Becker), Lau- 
bach (Dr. Ritsert); 1 1 Realschulen ; 
3 höhere Midchenschnlen ; 3 Schnl- 
lehrerseminarien ; 3 Präparanden- 
anstalten; 2 Taubstummenanstalten; 
1 Blindenanstalt; 18 Kreisschul- 
kommissionen ; Zentralstellen für die 
Landesstatistik, Darmstadt (20640 
v^); die Landwirtschaft u. die land- 
wirtschaftlichen Vereine, Darmstadt ; 
Landeskultur-Inspektor (4400 .^); 
Landgestttts - Direktion, Darmstadt 
(1126^4 •^)) Landstallmeister: 
V. Wtllich gen. v. PÖllnitz {\qooJ^. 
6 Handelskammern ; Zentralstelle 
für die Gewerbe u. den Landes- 
gewerbeverein, Darmstadt ; Fabrik- 



inspektor (3600 Jfi) ', Bank Hir Han- 
del u. Industrie, Darmstadt; Bank 
für Süddeutschland, Darmstadt. 
Oberbergbehörde (14170.JI), 2 Berig- 
meistereien (Bergmeister 3300 M) ; 
Eichungsinspektion, Darmstadt (7270 
JÜ), 12 Eichungsämter; Brand Ver- 
sicherungs-Kommission, Darmstadt ; 
Wohlthätigkeitsanstalten ; Witwen- 
u. Waisenversorgungs - Anstalten ; 
der Sektion B. : Prüfungskom- 
mission für das Justiz- n. Verwal- 
tungsfach. 

üb. -Landger. Darmstadt. 
Präs.: Wirkl. Geh. R. Dr. Kempß 
(9000 Jti) ; I Senatspräs. (7500 ^), xo 
Räte (6500—6000^). Oberstaats- 
anw.: Becker (7500 »#). 1. Landger. 
Darmstadt. 394 783 Ger. - Etng^es- 
sene. Präs.: Geh. R. Dr. Stüber 
(7500 Jti), 3 Dir. (je 6500 vÄ), 14 
Landger.- Rate (5500 — 2500 Ji). 1. 
Staatsanw. : Wolff (5500 Jl), 3 
Staatsanw. (4500 — 2500 Ji). 18 
Amtsger.: Darmstadt 1.(5), Darm- 



stadt n. (3), Beerfelden (i), Fürth 
(3), Gemsheim (2), Gr.-Gerau (3), 
Gr. -Umstadt (3), Hirschhorn (i), 



Höchst (2), Langen. (3), Lorsch (3), 
Michelstadt (2), Offenbach (6), Rhein- 
heim (2), SeUgenstadt (3), Wald- 
Michelbach (2), Wimpfen (i), Zwin- 
genberg (3) ; (Amtsrichter 5500 — 
2500 Jtk) ', 63 Rechtsanw. 2. Landger. 
Giefsen. 264869 Grer.-Eingesessene. 
Präs. : Knorr, 2 Dir., 11 Landger.- 
Räte. I. Staatsanw. Zimmer- 
mann, 2 Staatsanw. 20 Amtsger.: 
Gieüsen (5), Alsfeld (3), Altenstadt 
(x), BüdUngen (2), Butzbach (2), 
Friedberg (3), Grünberg (3), Herb- 
stein (2), Homberg (2), Hungen (2), 
Laubaich (x), Lauterbach (2), Lieh 
(x), Bad-Nauheim (i), Nidda (2), 
Ortenberg (2), Schlitz (i), Schotten 
(2), Uhichstein (2), Vilbel (3); 26' 
Rechtsanw. 3. Landger. Mainz. 
277 292 Ger.-Eingesessene. Präs.: 
Aull, 2 Dir., IX Landger.-Räte. 
I. Staatsanw.: Schlippe, 2 Staats- 
anw. XI Amtsger.: Mainz (5), 
Alzey (2), Bingen (x), Nieder-Olm 
(i), Ob.-Ingelheim (i), Oppenheim 
(2), Osthofen (i), Pteddersheim (i), 
Wöllstein (i), Wörrstadt (i), Worms 
(2) ; 30 Rechtsanw. Dem Ober- 



Finanzministerium Mecklenburg-Schwerin Staatsministerium 173 



staatsanw. sind die Arresthäuser in 
Darmstadt u. Giefsen untergeordnet. 
Rheinschiffahrtsgericht i. In- 
stanz: Mainz; 4 Hypotheken- 
ämter der Prov. Rheinhessen. 

Ministerinm der Finanzen (302 080 
Jd). Präs.: Wirkl. Geh. R. 
SchUiermacher B. R. ; 3 Abteilun-'' 
ge», 3 Ministerialräte (8500—6500 
J(i) ; 10 vortragende Räte (6500 bis 
4500 »#) ; Katasteramt (19000.JI). 
Hauptstempelverw. (ii922v4l). 
Ressort: Prttfnngskommission fUr 
das Finanz- n. technische Fach; 
Hanptstaatskasse, Darmstadt (85 180 
Jk)\ Dr. Michel (6000 Jü); Staats- 
schnldenkommisson, Darmstadt ; 
Miinzamt, Darmstadt; 31 Stener- 
kommissariate (Steuerkommissär 
3800 — 2800 vÄ); 10 Rentämter; 2 
Obereinnehmereien (in Rheinhessen); 
6 Hanptsteuerämter (Ob.-Inspektor, 
5400—4400 M) ; 6 Lokalbeamte fUr 
die Erhebung von Brückengeldern; 
14 Forstfimter (Forstmeister 4500 J^ 
mit 74 Oberförstereien; 2 Berg- n. 
Salinenmeister ; Bade-Direktionen, 
Bad-Nauheim u. Salzhausen; 15 
Kreisbauämter; Direktion der Main- 
Neckar-Bahn, Darmstadt (Anschlag : 
Einnahmen : 4 700900 Jk Ausgaben : 
3 162 700 Jk Voraussichtlicher Über- 
schufe 1538200 vÄ), Vorsitz: Geh. 
Bau-R. Lichihamtner (6120 «Ä) ; je 
I von Preuben u. Baden angestellter 



Direktorialrat (5600 «Ä), 5 Betriebs- 
inspektoren (4800 — 3090 Jfe), 4 Ma- 
schinen-Ingenieure (4800 — 3090 c/Ä), 5 
Giiterverwalter (3430 — 2400 «Ä); Di- 
rektion der Oberhessischen Eisen- 
bahnen, Darmstadt (Anschlag: Ein- 
nahmen 990419 Jk Ausgaben 
962 789 Jk Voraussichtlicher Uber- 
schuds 27630 vÄ), Dir.: Alivater 
(6000 ./Ä); Betriebsinspektor, Maschi- 
nenmeister, Güterverwalter; Grofs- 
herzogliche Kommissäre bei der 
Hessischen Ludwigsbahn (Staatszu- 
schu& 660000 vÄ) u. der Frankfort- 
Bebraer-Bahn; 10 Postdirektoren: 
zu Darmstadt i., Darmstadt-Bessun- 
gen, Darmstadt Schiefeplatz (Weher- 
siedt)^ Alzey (Möller) ^ Bensheim 
f Hallwachs) y Bingen (Schmechel) , 
Friedberg (Brentano) ^ Giefeen 1. 2. 
(Ritsert), Lauterbach (Seitz), Mainz 
I. 2. 3. (Marizy), Offenbach (Ame- 
lung), Worms (Lochmann) ; 2 Tele- 
graphendirektoren zu Darmstadt 
(Hadank) , Mainz (Paschhurg); 
ressortieren von der kais. Oberpost- 
direktion Darmstadt. 

Finanzen: für ein Jahr der 
Etatsperiode 1882/85 • Einnahme 
17 558 207 Jk ; Ausgrabe 17 961 258 Jk ; 
Matrikularbeiträge 1882/83 : '794671 
Jk Staatsschuld am i. April 1882: 
32507325 Jk, dagegen Aktiva: 
II 082 521 Jk 



Grofsherzogtum Mecklenljurg-Schwerin. 



13 y^h^ qltni» 577 055 Ew. ; 43,4 Ew. 
auf I qkm. Zuwachs seit 1875 : 
23270 Pers. ; Auswanderung 1880: 
i335.Pers. Viehbestand : 83 669 Pferde, 
272908 Rinder, 1 100048 Schafe, 
192415 Schweine, 19947 Ziegen. 
Schwerin 30146 Ew. 

Erbl., durch Feudalstände be- 
schtünkte Monarchie. Die g^olsherz. 
Häuser v. Mecklenburg-Schwerin u. 
-Strelitz sind durch Haus- u. Erbver- 
träge von 170I u. 1755 eng verbunden. 

Friedrich Franz II., Grolsherzog 
von Mecklenburg, Fürät zu Wenden, 
Schwerin u. Ratzeburig, auch Grr. zu 
Schwerin, der Lande Rostock u. 
Stargard Herr, K. H., geb. 28. Febr. 



1823, folgte s. Vater, dem Grofe- 
herzoge Panl, am 7. März 1842 ; ver- 
mählt am 3. Nov. 1849 mit Angtiste, 
Prinzessin Reuüs, Witwer seit 3. März 
1862, wieder vermählt am 12. Mai 
1864 mit Anna, Prinzessin von Hessen, 
Witwer seit 16. April 1865, zum drit- 
ten Male vermählt am 4. Juli 1868 
mit Marie, Prinzessin von Schwarz- 
burg-Rudolstadt. Friedrich Franz 
Erbgrofsherzog K. H., geb. am 19. 
März 1851, vermählt am 24. Jan. 
1879 mit Anastasia, Grolsfürstin von 
Rulsland. 

Kabinett des Grofsherzogs: 
Geh. Kab.-R. Flügge, 

Staats ministerinm, Schwerin. 



174 Landstände Mecklenburg -Schwerin Ministerium d. Innern 



Präs.: Staatsmin. Gr. v. BassewUz^ 
Mitglieder: Staatsräte Dr. Buchka, 
Dr. Weizell, v. Bülow B. R. 

Die Landstäode von Mecklen- 
burg-Schwerin u. Strelitz bilden seit 
1523 eine gemeinschaftliche Körper- 
schaft, die Landesnnion. Dieser 
gemeinschaftliche Landtag wird jähr- 
lich im Herbst u. zwar abwechselnd 
nach den Städten Malchin u. Stem- 
berg einberufen. Er setzt sich zu- 
sammen aus Ritterschaft u. Land- 
Schaft. Zu der Ritterschaft gehören 
alle Besitzer landtagsfahiger Ritter- 
güter im mecklenburgischen, wen- 
dischen (Schwerin) und stargardschen 
(Strelitz) Kreise ; 894 Güter in Schwe- 
rin, 139 Güter in Strelitz. Die Land- 
schaft wird gebildet aus den Obrig- 
keiten u. zwar den Bürgermeistern 
der 48 landtagsfahigen Städte, davon 
die ,, Seestadt" Rostock u. 40 ,, Land- 
städte": Parchim, Brüel, Neu-Bukow, 
Crivitz, Dömitz, Gadebusch, Grabow, 
Grevesmühlen, Hagenow, Kröpelin, 
Lübz, Ludwigslust, Malchow, Neu- 
stadt, Rehna, Schwerin, Stemberg, 
Waren, Warin, Wittenburg, Güstrow, 
Boizenbtu'g , Bützow , Doberan, 
Gnoien , Goldberg , Neu - Kaien, 
Krakow, Lage, Malchin, Marlow, 
Penzlin, Plau, Ribnitz, Röbel, 
Schwaan, Stavenhagen, Sülze, Tessin, 
Teterow in Schwerin, und 7 Städte: 
Neu-Brandenburg, Friedland, Wol- 
degk , Alt - Strelitz , Fürstenberg, 
Wesenberg, Stargard in Strelitz. 
Rittergutsbesitzer u. Bürg^pnebter 
führen je i Stimme. Bauern u. 
Hintersassen werden durch erstere, 
Bürger u. Einwohner der Städte 
durch letztere, die nicht landtags- 
fähigen übrigen Landbeg^terten von 
beiden vertreten. So entsteht die 
Anomalie, dafs die bedeutende Stadt 
Wismar u. die Residenz Neu-Strelitz 
auf dem Landtage ohne direkte Ver- 
tretung sind. In eiligen Fällen be- 
rufen die beiden Regierungen die 
Stände ihres Landes zu Konvo- 
kationstagen zusammen. Aufser- 
halb des Landtages besteht der en- 
gere Ausschufs von Ritter- u. 
Landschaft zu Rostock. Das 
Direktorium auf Landtagen be- 
steht aus 8 nach Präsentation durch 



die Regierung ernannten Landräten, 
3 ErblsmdmarschäUen u. dem Büriger- 
meister von Rostock. Die Regierun- 
gen sind durch Kommissarien auf 
dem Landtage vertreten. — Die 
letzte Session ist am 15. Nov. X882 , 
zu Mal^in eröfinet u. am 20. Dez. 
>vieder geschlossen worden. 

Mintsterinm der answärti- 
qen Angelegenheiten. Min.: 
Staatsmin. Gr. v, Bassewiiz, i ver- 
trag. R. Ressort: mecklenburgische 
GesandtschaftfÜrPreufsen, ^rlin : 
Geh. Leg.-R. v. Prollius B. R. ; 
10 Konsuln in England V. K., 
Bremen K., Hamburg K., Altona 
V. K., Danzig K., Königsberg K., 
Memel K., Pillau V. K., Stettin K., 
Swinemünde V. K. ; 8 answärti^e 
Gesandtschaften von Belgien (in 
Berlin), Brasilien (in Berlin), Eng- 
land (in Berlin), Italien (in Berlin), 
Österreich (in Berlin), Preu&en (in 
Hamburg) , RuCsland (in Berlin), 
Spanien (in Berlin); 26 Konsulate 
von Belgien (2), Brasilien (i), Däne- 
mark (2), England (3), Frankreich (2), 
Niederlande (3), Italien (i), PortuS^al 
(i), Preufeen (2), Ruisland h), Schwe- 
den u. Norw^en (3), Schweiz (i), 
Spanien (i), Venezuela (i). 

Ministerium des Innern. 
Vorstand: Staatsr. Dr. Weizell, 
6 Vortrag. Räte. Ressort: Die Ma- 
gistrate der oben (s. Landstände) 
aufgeführten 41 Städte und der Stadt 
Wismar ; landesherrliche Kommissa- 
riate für die Polizeian^elegenheiten 
in Schwerin u. Ludwigslust; Gen- 
darmerie, K o m. : Oberst v. Zülow, 
2 Distrikts-Offiziere; 2 Landarbeits- 
häuser : Güstrow . mit Hilfsanstalt 
Dömitz (1882 : 363 Männer, 31 Frauen, 
6 Kinder), Wickendorf; Lokal- 
polizeibehörden: 47 ritterschaftliche 
Pol. -Ämter; 4 Eisenbahnaktien- 
gesellschaften : Berlin - Hamburger 
(427,3 km) Berlin, mecklenburg. 
Friedrich-Franz (354 km) Schwerin, 
Parchim-Ludwigslust (26 km) Berlin, 
Güstrow - Planer, Güstrow ; die Auf- 
sicht führt je I groCsherzogl. Kom- 
missar ; Chaussee- Verwaltungskoffl- 
mission, Schwerin, 37 Chaussee- 
Spezialaufseher , 10 Cnaussee-Bau- 
gesellschaften ; 29 Wegebesichti- 



Finanzministerium Mecklenbttrg-Schwerin Justizministerium 175 



gtangs-Behörden ; Flnssban-Verwal- 
tttngskommissioii, Schwerin; Kom- 
mission für die Entwässemng von 
Ländereien ; Deichamt, Dömitz ; 
Ritterschaftlicher Kreditverein ; 
Haupt-Direktion Rostock, 3 Kreis- 
direktoren ; RostockerBank,Rostock ; 
Lebensversicherung s- u. Sparbank, 
Schwerin ; H}[potheken- n. Wechsel- 
bank, Schwerin ; 7 Erspamiskassen ; 
14 Brand- n. Hagelverticherangs- 
verbände in beiden Mecklenburg; 
AUgem. Indnstriefonds, Schwerin; 
Fonds znr Verbesserung des Zn- 
standes der ländlichen Bevölkerung ; 
Patriotischer Verein : P r o t e k t. : 
die Grolsherzöge von Schwerin u. 
Strelitz, zur Veredelung landwirt- 
schaftl. Produkte u. für sittl. Bildung 
der Arbeiter; 7 Vereine kleinerer 
Landwirte ; Landwirtschaft!. Ver- 
suchsstation, Rostock ; Staats-Ka- 
lender; Regierungsblatt; Eichnngs- 
Inspektion, Schwerin, 8 Eichungs- 
ämter; Techn. Kommission für die 
Anlage n. den Betrieb von Dampf- 
kesseln etc., Schwerin; 2 Schiffs- 
Registerbehörden; 2 Schiffs- Vermes- 
sungs- n. 2 -Revisionsbehörden; 1 
Seeamt ; 4 Seemannsämter ; 7 Strand- 
ämter ; 3 Prüfungskommissionen für 
Seeleute bezw. Maschinisten ; Leucht- 
turm auf der Bukspitze bei Bastorf; 
Kommissionen znr Prüfunq der Bau- 
handwerker, Schwerin; aer öffent- 
lich bestellten (22) Feldmesser, 
Schwerin; die Zivilstandsbehörden; 
Geh. u. Hauptarchiv nebst Samm- 
lung mecklenb. Münzen, Schwerin. 
Archivar: Archiv-R. Dr. Wtg:g-fr; 
Regierungsbibliothek mit Henne- 
ma«»scher Stiftung, Schwerin, Bib- 
liothekar: Dr. Wigger, s. oben; 
Statistisches Bttreau, Schwerin, 
Vorstand: Min.-R. Dr. Dippe\ 
Gewerbekommission, Schwerin ; 
Kommission für das Heimatwesen, 
Schwerin. 

Ministerium für die Finan- 
zen. Vorstand: Staatsr. r/. ÄMÄTW 
B. R., 2 Vortrag. Räte. Ressort: 
Revisionsdeprtmt., Schwerin, Vor- 
stand: Revisions-R. Balck, 5 Rech- 
nungsräte, I Landbaumeister, 5 Re- 
visoren; Renterei, Schwerin, Land- 
rentmstr. : v. Presseniin \ Relui- 



tionskommission, Schwerin, zur Ab- 
tragung der Reluitionskassenschulden 
(Schuld 1882: 10443785 M) , wie 
der Anleihe zum Bau der Hamburg- 
Berliner Eisenbahn (Schuld 1882 : 
3491250 v^), Verwaltung der Eisen - 
bahnaktien (18000 v^), Ausstellung 
von Schuldverschreibungen über An- 
leihen zu Chaussee- u. Wasserbauten 
(1882: 1170000 .^), Präs.: Geh. 
R. V. Müller^ 4 Kommissarien; 
Kammerkollegium, Schwerin, Kam - 
m e r d i r. : Bar. v. Neiielbladt, 2 Geh. 
Kammer-R., i Bau-R., i Kammer- 
R. ; II Baudistrikte, 23 Domanial- 
ämter, i Wiesenverw., x Saline- 
verw. ; Forstkollegium, Schwerin, 
Kammerdir.: s. oben, Räte wie 
oben, I Ob.-Forst-R., i Forst-R., 

17 Forstinspektionen (Forstmeister); 
Forstprüfungskommission, Schwerin ; 

18 Postdirektoren: Schwerin (Stro- 
mer)^ Güstrow (Störzeljf Ludwigs- 
lust CGantmiusJ, Rostock i. 2. 
(Flügge), Wismar (Bade), Boizen- 
burg (Flügge), Bützow (Buchholiz) , 
Doberan (Ple/smann), Greves- 
mühlen (Bölcken), Malchin (Dohse), 
Malchow (Truischel) , Parchim 
(v. Schmidt), Plan (Sodemann), 
Stavenhagen (Ladendorff) , Stern- 
berg (Dräger), Teterow (Halleur), 
Waren (L^mcke) , Wittenburg 
(Fründi), \ Telegraphendirektor, 
Schwerin (Franck), ressortieren von 
der kaiserl. Ob. - Post - Direktion 
Schwerin ; Steuer- u. Zoll-Direktion, 
Schwerin, Ob. -Zolldir. : Olden^ 
bürg, 2 Ob.-ZoU-R., 4 Hauptsteuer- 
ämter ; Landesrezeptur- u. Stempel - 
direktion, Rostock. Landsteuer- 
dir. : Hof-R. Dr. Beselin-, Land- 
gestttt, Redefin, Oberlandstall- 
mstr. : v. Wickede; Lotteriedirek- 
tion, Schwerin, Kommissar: Geh. 
Hof-R. Tolzien; Verw. der Staats- 
bauten ; Verw. des Domanialkapital- 
fonds. Seh werin ; Prtifunqskommission 
für die Kandidaten des Baufachs, 
Schwerin. 

Ministerium für die Justiz. 
Vorstand: Staatsr. Dr. Buch'ka, 
2 Vortrag. Räte, i Lehns-Fiskal, 
I Ob.-Schulr., i Schulr. Ressort: 
lerichtshof, Rostock, für 
Vorsitz.: Ob.- 



Kompetenzgerichts 

beide MecÖenburg, 



176 Justizministerium Mecklenbttrg-Schweria Justizministerium 



Landesger. -Präs. Dr. Budde, 10 Mit- 
glieder; Ob.'Lan de sger. Rostock 
mr beide Mecklenburg. 677324 Ger.- 
"' Präs.: Dr. Budde, 



1 Senats-Präs., 6 Ob. -Landesger. 
Räte. Ob.-Staatsanw. i9Äj:«r^/6o 
Rechtsanwälte ; 1 . Landger. Schwe- 
rin. 247727 Gerichtseinges. Präs.: 
V. Scheve, 2 Dir., 8 Landger. -Räte. 
I. Staatsanw. Gtffenig, i Staats- 
anw. isAmtsger. : Boizenburg (i) , 
Crivitz (i), Dömitz (i), Gadebusch (i), 
Grabow (i), Grevesmlihlen (2), Hage- 
now (2), Lübtheen (i), Ludwigslust (i), 
Neustadt (i), Parchim (2), Rehna (i), 
Schwerin (5), Wismar (3), Witten- 
burg (2); 78 Rechtsanw. ; 2. Landger. 
Güstrow. 202 792 Gerichtseingesess. 
Präs. : V. Arnsberg, i Dir., 8 Land- 
ger.-R. I. Staatsanw. Bölckow, 2 
Staatsanw. 19 Amtsger. : Brüel (i), 
Bützow (2), Dargun (1), Goldberg (i), 
Güstrow (3), Neu-Kalen (i), Krakow 
(i), Lage (i), Lübz (i), Malchin (i), 
Malchow (i), Penzlin (i), Plau (i), 
Röbel (i), Stavenhagen (i), Stem- 
berg (i), Teterow (i), Waren (i), 
Warin (i); 44 Rechtsanw. ; 3. Land- 
ger. Rostock. 126536 Gerichtsein- 
gesessene. Präs.: Dr. v. Liebe- 
herr, 2 Dir., 8 Landger.-Räte. 
I. Staatsanw. Wex, i Staatsanw. 
9 Amtsger.: Neu-Bukow (i), Do- 
beran (i), Gnoien (i), Kröpelin (i), 
Ribnitz (i), Rostock (5), Schwaan (i), 
Sülze (i), Tessin (i); 79 Rechtsanw.; 
Prüfungskommissionen, Rostock, für 
die I., die 2. jtiristische Prüfung, den 
Gerichtsschreiber- u. den Gerichts- 
vollzieherdienst ; Landesstrafanstalt 
Dreibergen, für beide Mecklenburg 
{1882 : 303 Männer, 30 Weiber, 
14 jugendl. Verbrecher); Zentral- 
gefängnis Bützow (1882 : 54 Männer, 
42 Frauen) ; Deprtmt. für das ritter- 
schaftl.Hypothekenwesen^Schwerin, 
I. Hypotnekenbewahrer: Greh. 
Kanzlei - R. Faull', Fideikomifs- 
behörde,Rostock,K o ra m i s s. : Land- 
ger. -Präs. V. Scheve, 4 Mitglieder; 
Reformierte Gemeinde, Bützow ; 

2 katholische Gemeinden, Schwerin 
u. Ludwigslust; Jüdischer Oberrat, 
Schwerin, i Landesrabbiner; Klöster, 
milde Stiftungen, Wohlthätigkeits- 
anstalten: 4 Jungfrauenklöster: Mal- 



chow, Dobbertin, Ribnitz (für beide 
Mecklenburg), Rostock; 2 Witwen- 
institute, Hauptverein für innere 
Mission, Pestalozzi- Verein, u. eine 
grofee Zahl weiterer Anstalten u. 
Stiftungfen zu milden Zwe<ien. 
LandesnniversitatRostock,gestifitet 
1419. Patron u. Kanzler: der 
Grolsherzog, Vizekanzler: Land- 
ger.-Piäs. u. Konsist.-Dir. v. Liebe- 
herr, Rektor vom i. Juli 1882/83: 
F. S. Merkel, Fakultäten: theo- 
logische : ordentliche Profess. : Bach- 
vtann, Dieckhoff, Schulze', juri- 
stische : ordentl. Profess.: Birkmeyer, 
Bernhöß, Kahl, J. Merkel, Eh- 
renberg; medizinische : ordentliche 
Profess.: Stanm'us, Th. Thierf eider, 
Auberi, v. Zehender, Schatz, F. S. 
Merkel, A. Thierf eider , Nasse, 
Madelung; aufserordenU. Profess.: 
Uffeltnanni Priv.-Doz.: Brutnmer' 
städt, Schiefferdecker, Neelsen, 
G/>j/philosophische:ordenti. Profess. : 
Fritzsche, Roeper^ Schirrmacher, 
H. V. Stein, Beckstein, Jacobsen, 
Matthiefsen , Krause , Philippi, 
Paasche R. T., Geiniiz, Kaibel, 
Gölte; aufserordenti. Profess.: Hein- 
rich, Körte, Goebel; Priv.-Doz.: 
Weinholtz, Robert, Lindner; Leh- 
rer: Kretschmar (Musik). Insti- 
tute: Bibliothek, 1. Bibliothekar 
Röper; 5 Seminarien, 4 Kliniken, 
8 andre Anstalten u. Sammlungen. 
Frequenz: Sommersemester 1872 : 
137; 1882: 217; Wintersemester 
1882/83: 239 Studierende; Prüfungs- 
kommissionen, Schwerin, für Kan- 
didaten des höheren Schulamts u. 
für Lehrerinnen; Schulanstalten: 6 
G3rmnasien : Friedericianum, Schwerin 
(Dr. Meyer) , Domschule, Güstrow 
(Dr. Raspe), Friedrich-Franz-Gymna- 
sium, Parchim (Dr. Strenge), Rostock 
(Dr. Krause), Gr. Stadtschule, Wis- 
mar mit Realschule IL (Dr. Nölting), 
Waren {Holle); 1 Progymnasium, 
6 Realschulen I. O., 2 höhere Bürger- 
schulen, Bürger- u. Elementarschuten, 
Landschulen , 2 Schullehrersemina- 
rien, I Blindenanstalt,! Taubstummen- 
instut, 2 Navigationsschulen, i Acker- 
bauschule, Gewerbeschulen in allen 
Städten u. Flecken; Hoftheater, 
Schwerin, Intendant: Frhr. v. 



Oberkirchenrat Sachsen- Wetmar-Eisenach 



Landtag 177 



Ledehur; Medizinalkommission, Ro- 
stock, Dir.: vacat, 6 Mitgl. \ 12 Kreis- 
Physikatsbez. (Kreis-Physici u. Kreis- 
Chirurgen, ebenso die ausübenden 
Ärzte, Wundärzte, Zahnärzte, Tier- 
ärzte u. Apotheker) , Examina- 
tionskommissionen für Arzte, Zahn- 
ärzte, Apotheker u. Apothekerlehr- 
linge, Rostock (b.d. Universität), Impf- 
institut Schwerin, 2 Bäder (Doberan 
u. Sülze), 2 Irrenanstalten, 1 Anstalt 
für geistesschwache Kinder, i Heb- 
ammen-Lehranstalt, Bezirkstierärzte. 
Oberkirchenrat, Schwerin, di- 
rekt dem Grofeherzog als Oberbischof 
der evangel. Landeskirche unterstellt ; 
im übrigen ressortieren die geistl. 
Angelegenheiten vom Ministerium 



für die Justiz. Präs.: Dr. Kay sei, 
2 Ob. - Kirchen - Räte; Ressort: 
Oberes Kirchengericht, Rostock, für 
beide Mecklenburg, Vorsitz.: Ob.- 
Landesger.-Präs. Dr. Budde, 6 Mit- 
glieder ; Konsistorinm,Rostock, Dir.: 
Landesger. -Präs. Dr. v. Liebeherr, 
2 Konsist. -Räte ; 6 Snperintenden- 
tnren. 

Finanzen. Ein Staatshaushalts- 
etat existiert nicht; die Höhe der 
Staatsausgaben soll sich auf etwa 
12 Mill. Mark beziffern. Matrikular- 
beiträge 1882/83 : 1 124024./^; Staats- 
schuld: 21 877 100 Jk, welcher an 
Aktiven eine Summe von 32677100 
Ji. gegenübersteht. 



Grofsherzogtum Sachsen- Weimar-Eisenach. 



3592,6 qkm, 309577 Einw., 86,2 
Einw. auf i qkm. Zuwachs der Be- 
völkerung seit 1875 : 16 644 Pers. 
Auswanderung 1880 : 339 Pers. Vieh- 
bestand: 15547 Prerde, 112 296 
Rindeil, 212874 Schafe, 78 141 
Schweine, 40282 Ziegen. Weimar 
19944 Ew. 

Erbl. konstitut. Monarchie. Haus 
Sachsen, Emestinische ältere Linie. 
Verfassung vom 5. Mai 1816. Revi- 
diertes Grundgesetz vom 15. Okt. 
1850, Nachtrag vom 27. März 1878. 

Karl Alexander August Johann, 
Grofsherzog von Sachsen - Weimar- 
Eisenach, Landgraf in Thüringen, 
Markgraf zu Meifsen, gefürsteter Gr. 
zu Henneberg, Herr zu Blankenhain, 
Neustadt und Tautenburg, K. H., 
geb. am 24. Juni 1818, folgte am 8. 
Juli 1853 seinem Vater, dem Grofs- 
herzog iCarl Friedrich, vermählt seit 
dem 8. Okt. 1842 mit Sophie, Prin- 
zessin der Niederlande. Karl Angust 
Erbgrofsherzog Kön. H., geb. am 
31. Juli 1844, vermählt seit 26. Aug. 
1873 mit Panline, Prinzessin von 
Sachsen-Weimar-Eisenach (Tochter 
des Prinzen Herrmann v. S.-W.-E.). 

Staatsministerium unterVor- 
sitz desGroIsherzogs,beratende oberste 
Verwaltungsbehörde, tritt unter be- 
stimmten Voraussetzungen zusammen. 
Vorsitzender mit dem Rechte der 

Kleines Staatshandbuch. 



Oberaufsicht über die sämtlichen Mi- 
nisterialdepartements, für die Staats- 
korrespondenz und namentlich die 
Korrespondenz mit dem Reiche, wie 
die Landtagsangelegenheiten : Staats- 
minister Wirkl. Geh. R. Dr. Stich- 
ling B. R.; Mitglieder: die Minister 
Dr. Frhr. v. Groß, Geh. Staats-R. 
Vollst. Redaktion des Re- 
gierungsblattes. 

Landtag (29850 .Jl). Wahlgesetz 
vom 6. April 1852. Eine Kammer, 
31 Abgeordnete, auf 3 Jahre gewählt. 
Alle drei Jahre findet em ordentlicher 
Landtag statt. Die Abgeordneten 
erhalten 10 Jk, der Präsident 15 .>Ä, 
die Vizepräs. x%Jk Diäten u. Reise- 
kosten. 22. ordentl. Landtag vom 24. 
Okt. 1880 bb zum 11. Febr. 1881. 
Die Neuwahlen für die Etats-Periode 
1884/86 haben im Laufe des Jahres 
1882 stattgefunden u. folgendes Re- 
sultat gehabt : Mitglieder: 5 durch 
die Wahl der Besitzer eines inlän- 
dischen Grundeigentums von minde- 
stens 3000 Jk jährl. Rente : Hauptm. 
a. D. V. Heyne, Rittergutsbes. v. 
Helldorff, Rittergutsbes. Frhr. v. 
Roienhan , Rittergfutsbes. Thier- 
bach, Rittergutsbes. v. Wunnb ; 5 
durch die Wahl von Männern, wel- 
che ein jährliches, nicht aus Grund- 
besitz stammendes, Einkommen von 
mindestens 3000 vÄ versteuern : Staats- 



178 D. d. Finanzen Sachsen-Weifflar-Eisenach Dprtmt d. Kuli 



anw. Dr. Hildebrandt ^ Rentier Dr. 
Bertram y Landger. -Präs. Appelius, 
Fabrikant Dittmar^ Bez.-Dir. Born; 
21 aus allgemeinen Wahlen durch 
Wahlmänner hervorgegangen: i. 
Wahlbezirk: Med.-R. Dr. Brehme, 
2. Bürgermstr. Jakob ^ 3. Bürgennstr. 
Retnholdf 4. Bürgermstr. Kalmring^ 
5. Ritterg^tsbes. Heubel, 6. Landger.- 
Tyxx.Tix. Fries y 7. Bürgermstr. Scheide, 
8. Kaufin. Müller, 9. Bürgermstr. 
Hildemann, lo. Maurermstr. Teich- 
mann, II. Rechtsanw. Lückert, 12. 
Pfarrer Virnau, 13. Gutsbes. Jung- 
heinrich , 14. Bürgermstr. Koch, 
15. Bürgermstr. Oesie, 16. Frühmesser 
Hagemann, 17. Stadtkämmerer 
Streng, 18. Bürgermstr. Barthol, 
19. Bürgermstr. Kolbe, 20. Fabrikant 
Pfeiffer, 21. Geh. R. a. D. Hugo 
Müller. Der Vorstand wird vom 
Landtage selbst gewählt. Der 23. 
ordentl. Landtag wird am 18. Februar 
1883 zusammentreten. Bis zu diesem 
Termin fimgiert noch der Vorstand 
des 22. Landtages : Dr. /^rzWj, ^K^ö 
Müller, Frhr. v. Rotenhan. Archi- 
var: Kanzleirat Min. - Archivar 
Gernhardt (1200 jH>). 

Departement derFinanzen. 
Chet: Geh. Staats- R. Votiert 
(loooo Ji). Dir.: vacat (6000 J(^, 
7 Vortrag. Räte {5400 — 4000 JH) , Ob . - 
feaudirektor Streichhan (6000 Jü) für 
technische Angelegenheiten, s. Dep. 
des Innern. Zentral -Kassen- 
verwaltung. Ressort: 18 Rech- 
nnnqsämter ; Generalinspektor im 
thüringischen Zoll- n. Handels verein ; 
Vertrag über den thüring. Zoll- u. 
Handelsverein vom 10. Mai 1833 
zwischen Preufsen, Weimar, Meinin- 
gen, Altenburg, Coburg-Gotha, beide 
Schwarzburg, beide Reufs, zur Ver- 
waltung der gemeinschaftlichen Ver- 
brauchssteuern u. Zölle u. des Spiel- 
kartenstempels, Erfurt. G e n . - 1 n - 
spektor: Preufs. Geh. Gb.-Fin.-R. 
Grolig; i . Amtsgchilfe : Sonders- 
hausenscher Ob.-Reg.-R. Schreck; 
2. Amtsgehilfe: Altenburgischer 
Reg.-R. Dr. Geutebrück ; Grofs- 
herzoql. Sachs. Gen. -Inspektor der 
indirekten Steuern, Erfurt: Geh. 
Gb.-Fin.-R. Grolig; 5 Oberkon- 
trolleure, 8 Steueraufseher, 6 Steuer- 



ämter, 14 Steuerrezepturen, Salz- 
steueramt Luisenhall, Malzaufechlags- 
amt Ostheim. Fünf Stenerrevisoren 
für die direkten Steuern ; die Landes- 
geometer ; 21Bezirkskatasterftthrer; 
14Stenereinnehmer; Forsttaxations- 
kommission, oberste technische Forst- 
behörde, Eisenach. Dir.: Geh.-Ob.- 
Forst-R. Dr. Grebe (6500 Jk) ; Forst- 
lehranstalt, Eisenach (3900 Jd), 
Dir. : Geh. Ob.-Forst-R. Dr. Grebe; 
7 Forstinspektionen (Forstmstr. 4000 
bb 3000 v4i) mit 21 Revierförstereien ; 
6 Bergämter. « 

Departement des Grofs her- 
zoglichen Hanses n. des Koi- 
tus. Chef: Wirkl. Geh. R. Dr. 
Stichling B. R. (13 000 JL) ; Dir. : 
Geh. Reg.-R. Dr. Guyet, 3 Vortrag. 
Räte (5700 — 4400 „Ä) ; technische 
Referenten: für das höhere Schul- 
wesen (1200 JL Zulage) , für das 
Volksschulwesen (2300 Jl), für das 
Bauwesen. Ressort: Hofmarschall- 
amt; Hofstallamt; Stnterei Allstedt; 
Fideikommifsverwaltung des Grofs- 
herzogl. Hauses; Hoftheather u. 
Hofkapelle; Orchester n.' Masik- 
schule, Weimar; Kirchenrat für die 
rein kirchlichen Angelegfenheiten der 
evang. Landeskirche, Vorsitz.: 
Wiikl. Geh. R. Dr. Stichling, x vom 
Grofisherzog ernanntes weltliches Mit- 
glied, eine Anzahl vom Landesfürsten 
berufene Geistliche; Landessynode, 
um den evang. Kirchengemeinden 
eine Vertretung ' bei der Kirchenre- 
gierung zu gewähren : 35 Mitglieder, 
tritt alle 4 Jahre in ordentlicher Weise 
zusammen (1882) ; 21 Diözesen (So- 
perintendenturen) u. Kircheninspek- 
tionsbezirke ; Immediatkommission 
für das kathol. Kirchen- u. Schul- 
wesen, Weimar, für das jus circa 
Sacra, die kirchliche Verwaltung 
fällt dem Bischof von Fulda zu; 
Landrabbinat Lengsfeld ; fünf 
Schnlämter für das Volksschulwesen 
(456 Elementar-, 402 obligatorische 
Fortbüdungsschulen, Unterricht in 
weiblicher Handarbeit in 33^ Orten) ; 
2 Schnllehrerseminare ; Blinden- n. 
Taubstummeninstitut, Weimar; All- 
aemeine Waisenversorgungsanstal^ 
Weimar ; Falksches Institut für ver- 
lassene u. verwahrloste Kinder, Wei- 



üprtm, d. Kultus etc. Sachsen- Weimar- Eisenach Dprtm. d. Justiz 179 



mar; Seknndarschnle, Eisenach; 2 
höhere Bürgerschulen; 2 Realschulen 
1. Ordnung; 3 Gymnasien: Weimar 
CDt. Rassow), Eisenach (Vir. We- 
niger)^ Jena ^Prof. Dr. Richter). 
üniversitätjena, gestiftet 1548, steht 
unter dem Schutze und der Pflege 
des Sachsen-Emestinischen Gesamt- 
hauses. Ihre Unterhaltung geschieht 
aus dem Ertrage zweier Dotalgüter 
u. anderen Besitzes u. aus Zuschüssen 
von Weimar (151 570 vÄ), Coburg- 
Gotha (27782 J^, Altenburg (36556 
J(>) , Meiningen (34 000 Ji) . Rektor 
magnifizentissimus: Se. K. H. 
der Groisherzog. Kuratel: Staats- 
R. Kammerherr Dr. Frhr. v. Türcke. 
Prorektor: i. Okt. 1882 bis i. April 
1 883 Siegfried; Fakultäten: 
theol. : ordentl. Prof. : Hase, Lipsius, 
Siegfried, Seyerlen; Honor.-Prof. : 
Grimm, Hilgenfeld ; aufserordentl. 
Prof.: Pünjer; Priv.-Doz. : Schtnie- 
del; juristische : ordentl. Prof. : Leist, 
G. Meyer R. T., Wendi, Thon, 
Franken, Löning; Honor. - Prof. : 
Langenbeck ; aufserordentl. Prof. : 
Kniep ; Priv. - Doz. : Rosenihal, 
Kloeppel ; mediz. : ordentl. Prof. : 
Ried, ' Schulize, Müller, Frey er, 
Rofsbach, Hertwig, Kuhnt; Honor.- 
Prof. : Seidel; aufserordentl. Prof. : 
Binswat^ger, Schillbach , From- 
vtann , Bardeleben , Fürbringer, 
Küstner ; philosoph. : ordentl. Prof. : 
Snell, Sticket, E. Schmid, Ad. 
Schmidt, Geuther , Häckel , M. 
Schm,idt, Delbrück, Hucken, Sie- 
vers, Geizer, Thomae, Liebmann, 
Götz, Stahl, Sohncke; Hon.-Prof. : 
Gaedechens, C. V. Stoy, Schaeffer, 
Abbe, Schaefer, Peter; aufeerordentl. 
Prof. : Reichardt, Vermehren, Hal- 
lier, KloPfleisch, CaPPeller, Pier- 
storff, Frege, Gutzeit, Detmer, 
Boethlingk, Volkelt, Wilhelm; 
Priv.-Doz. : Pott, H. Stoy, Gänge, 
Falckenberg, Thurneyseu, Schuster, 
V. Scheffler; Lehrer der Kün- 
ste: Naumann (Musik) , Roux 
(Fechten), v. Obstfelder (Tanzen), 
Zeifs (Mechanikus), Kirsche (Me- 
chanikus). Institute: 2 Seminare, 
Bibliothek, Bibliothekar: Dr. Har- 
tenstein; 20 andere Anstalten und 
Sammlungen. Frequenz: Sommer- 



semester 1872: 423; 1882: 570; 
Wintersemester 1882/83 : 507 Stu- 
dierende. Mit der Universität ver- 
bunden, aber dem Grofeherzogtum 
allein gehörig sind noch 14 Museen 
und wissenschaftliche Anstalten 
(22 626 Ji) , ferner die Lehranstalt 
für Landwirte, Dir.: vacat , mit 
dem landwirtschaftlich - botanischen 
Garten, 3 Versuchsfeldern und i 
Obstbaumschule ; Juristenfakultät u. 
Schöppenstuhl zu Jena zur Erteilung 
von Rechtsgutachten und Erkennt- 
nissen, u. als Spruchkollegium vor- 
züglich in Kriminalsachen für die 
Sachsen-Emestinbchen Lande; PHi- 
fnngskommissionen für Ärzte, Zahn- 
ärzte, Apotheker u. Kandidaten des 
höheren Schulamts, Jena ; Bibliothek 
Weimar, 200000 Bände (15 140 Ji); 
Geh. Haupt- u. Staatsarchiv (8190 
Ji) ; Gemeinschaft!. Hauptarchiv des 
Sachsen - Ernestinischen Hauses, 
Weimar ; A r c h i v a r : Archiv. -R. Dr. 
Burkhardt; Museum, Weimar (15765 
Ji) ; 2 Zeichenschulen {iixioJk). 

Departement der Justiz. 
Chef^: Staatsmin. Wirkl. Geh. R. 
Dr. Stichling B. R. (s. vorher) ; i 
Vortrag. R. (5700 Ji), 2 Hilfsrefe- 
renten. Ressort: Ob. -Landesger. 
Jena (gemeinschattl. thüringisches 
Oberlandesgericht) für Weimar, die 
sächsischen Herzogtümer, Rudolstadt, 
beide Reulis und einzelne preufeische 
Kreise. 1 117 176 Ger.-Eingesessene. 
Präs.: Wirkl. Geh. R. Dr. Frhr. 
V. u. zti Eglo ff stein (9000 Jii) ; 2 
Senatspräsidenten (je 7500 Mi) ; 16 
Räte (je 6000) ; aulserdem ist vorbe- 
halten, bis zu 3 Räten aus den öffent- 
lichen ordentlichen Lehrern des 
Rechts in Jena zu ernennen (je 3000 
vÄ). Oberstaatsanw. : Lämmer 
(7500 Jk), I Staatsanw. (4500 Jk) ; 
5 Rechtsanw. 1. Landger. Weimar. 
148695 Ger.-Eingesessene. Präs.-: 
Dr. Burckhard (6400 M), i Dir. 
(5600 ./Ä), 6 Landrichter (5000 — 3000 
Jk). I. Staatanw. : I>r. Hilde- 
bfandt (4500 Mi), i Staatsanw. (3250 
Jü). 8 Amtsgerichte: Allstedt 
(2), Apolda (3), Blankenhain (2), 
Buttstedt (2), Groferudestadt (2), Jena 
(3) , Vieselbach (2) , Weimar (4) ; 
(Amtsrichter 4000 — 2300 Mi); 22 



l8o Dprtm. d. Äufsern Sachsen- Weimar-Eisenach 



Finanzen 



Rechtsanw. 2. Landger. Eisenach. 
94 033 Ger. - Eingesessene. Präs.: 
Appelius ; i Dir. , 5 Landrichter. 
I. Staatsanw. : Schönemann, i 
Staatsanw. 8 Amtsgerichte: 
Eisenach (5), Geisa (2), Gerstungen 
(2), Ilmenau {2), Kaltennordheim (2), 
Lengsfeld (2), Ostheira (1), Vacha 
(2) ; 9 Rechtsanw. 3. Gemeinschaft!. 
Landger. Gera, s. Reufs jüngere 
Linie. 3 Amtsgerichte: Aimia 
(2), Neustadt a. O. (2) Weide auf 
der Osterburg (ß); 16 Rechtsanw. 

Sachverständigenvereine : littera- 
rischer, musikal., künstlerischer, pho- 
tographischer, gewerbl., für Weimar, 
Gotha, Sondershausen u. beide Reuls, 
zum Schutze des Urheberrechts gegen 
unbefugte Nachbildung, Weimar. 

Departement des Änfsern 
n. Innern. Chef.: Geh. Staats- 
R. Dr. Frhr. v. Gro/s (loooo Jk), 
Dir.: Staats-R. Dr. Schomburg 
(6000 M)), 2 Vortrag. Räte (5400 bis 
5000 M!), I Referent in Medizinal- 
sachen (2200 .^), Oberbaudirektor als 
Referent. Ressort: 9 auswärtige 
Gesandtschaften bezw. Geschäfts- 
träger, von Belgien (in Berlin), Ita- 
lien (in Berlin), Niederlande (in Ber- 
lin), Österreich (in Dresden), Eng- 
land (in Berlin), Spanien (in Berlin), 
Preufsen, Sachsen, Ruisland; 4 Re- 
gierungskommissare bei Eisenbahn- 
gesellschaften ; Revisionskommis- 
sion in Ablösungssachen als oberste 
Instanz in Ablösungssachen, Vors.: 
Geh. Staats-R. Dr. Frhr. «/. Grofs, 
je 3 Mitglieder aus Justiz u. Ver- 
waltung; Generalkommission, zweite 
Instanz in Ablösungs- u. Zusammen- 
legungssachen (37500 ./Ä), Weimar, 
Präs.: Mir US (5400 ^), 4 Mitglie- 
der (4000 — 3300 vÄ) ; die General- 
kommission ernennt als i. Instanz 
Spezialkommissionen, welche 
aus juristischen u. ökonomischen Spe- 
zialkommissaren bestehen, Geometer; 
Medizinalkommission, Weimar, zur 
technischen Beratung in Medizinal- 
angelegenheiten : 26 Amtsphysici, 14 
Amtswundärzte, 5 Bezirkstierärzte ; 
Immediatkommission für Postange- 
leqenheiten, Vermittlung des Ge- 
schäftsverkehrs mit der Kais. Ober- 
postdirektion in mindcrwichtigfen An- 



gelegenheiten ; 6 Postdirektoren : 
Apolda (HöcknerJ , Eisenach x. (Rtm- 
back), Bahnpostamt Eisenach No. 6 
(Bock) , Jena (Schinimelpfenn^ig), 
Neustadt a. d. Orla (May), Weimar 
(Breischneider) ressortieren von der 
Kais. Oberpostdirektion Erfurt ; 5 Be- 
zirksdirektionen : Weimar, 963,84 
qkm , 78 537 Einw. (Wbkenius) ; 
Apolda, 796 qkm, 77677 Einw., 
Apolda 15630 Einw., Jena 10337 
Einw. (Bock); Eise nach, 569,05 
qkm, 47709 Einw., Eisenach 18624 
Einw. (v. Beust) ; Dermbach, 
636,39 qkm, 38805 Einw., Dermbach 
1118 Einw. CDt. Frhr. v. Thüna); 
Neustadt a. d. Orla, 626,69q km, 
50205 Einw., Neustadt a. d. O. 4784 
Einw. (Born); die eingeklammerten 
Namen bezeichnen die Bezirksdirek- 
toren (5000 — 4600 Jk) ; Gendarmerie 
(113 200 vÄ), Chef: Reg.-R. Dr. 
Krause: i Hauptmann (4000 v^) , 71 
Mann ; Obereichamt Weimar ; € 
Landeskranken- u. Heilanstalten ; 
5 Landesstrafanstalten, davon Grä- 
fentonna (s. Gotha), Untermalsfeld 
(s. Meiningen), Hassenberg u. Ich- 
tershausen, gemeinschaftlich mit Al- 
tenburg, Meiningen, Coburg-Gotha, 
Sondershausen, beide Reuls; Eisenach 
gemeinschaftlich mit Cobxuig-Grotha 
u. Reuüs j. L. ; Gewerbekammer ; 
Landwirtschaftliche Zentralstelle. ; 
Landeskreditkasse ; Statistisches 
Bureau, Weimar, für Weimar, Alten- 
burg, beide Schwarzburg, beide Reuls, 
Dir. : Reg.-R. Dr. Krause; Landes- 
baumschule, Weimar ; Ackerbau- 
schule, Zwätzen ; Baugewerkschule, 
Weimar; Gewerkenschulen u. ge- 
werbliche Fortbildungsschulen ; 2 
Leih- u. Pfandhäuser. 

Kunstschule, Weimar ; Professoren 
Hagen, Linnig, Siruys, Brendel, 
Franz Arndt; Grofsherzogl. Karl- 
Friedrich - Damenstift, Grofskroms- 
dorf; Sophienstift, Weimar. 

Finanzen. Etat für die drei 
Jahre 1881, 1882 u. 1883: jährlich: 
Einnahme 6049690 Jk, Ausgabe 
5 962 410 Jk, Uberschufs 87280 Jk 
Matrikularbettragftir 1882/83 : 594570 
Jk Staatsschuld 1882: 6945293 Jk', 
dieselbe ist durch fiskalischen Grund- 
besitz u. Aktivkapitalien gedeckt. 



Allgemeines Mecklenburg-Strelitz Ressort etc. 



I8l 



Grofsherzogtum Mecklenburg-Strelitz. 



2929,5 qlcm, 100269 Einw., 34,2 
Einw. auf i qlcm. ; Zuwachs seit 
1875 : 4596 Pers.; Auswanderung 1880: 
293 Pers. Viehbestand : 16 982 Pferde, 
42 554 Rinder, 221868 Schafe, 31077 
Schweine, 7820 Ziegen . Neu-Stre- 
litz 9407 Einw. 

Erbl., durch Feudalstände be- 
schränkte Monarchie. Die gfrofsher- 
zoglichen Häuser von Mecklenburg- 
Schwerin u. Strelitz sind durch Haus- 
u. Erbverträge von 1701 u. 1755 eng 
verbunden. 

Friedrich Wilhelm KarlGeorg Ernst 
Adolph Gustav, Grofshrzg. v.Mecklen- 
burg, Fürst zu Wenden, Schwerin u. 
Ratzeburg, auch Gr. zu Schwerin, der 
Lande Rostock u. Stargard Herr etc. 
K. H., geb. 17. Oktbr. 1819, folgt 
seinem Vater, dem Grofsh erzöge 
Georg, am 6. Septbr. 1860, vermählt 
am 28. Juni 184;^ mit Auguste, Prin- 
zefs von Grofsbntannien, Irland und 
Hannover (Tochter des f Herzogs 
von Cambridge) . Georg Adolph Fried- 
rich August Viktor Ernst Adalbert 
Gustav Wellington, Erbgfrofsherzog 
K. H., geb. 22. Juli 1848, vermählt 
17. April 1877 mit Elisabeth, Prinzefs 
von Anhalt. 

Staatsministerinm u. Lan- 
de sreg.,Neustrelitz. Staatsmin.: 
vacat, Geh. Reg. -R. v. Dewiiz^ i 
Reg.-R.; Geheimes Archiv; 
Lehnkammer. 

Landstände, s. Schwerin. 

Ressort von Ministerium u. Landes- 
reg. im Herzogtum Mecklen- 
burg-Strelitz: 2547,56 qkm, 
83 669 Einw. ; mecklenburgische Ge- 
sandtschaft für Preufsen, Berlin: 
Geh. Leg.-R. v. Prollius B. R., s. 
Schwerin ; 2 Konsuln in Hamburg K., 
Lübeck K. ; 8 auswärtige Gesandt- 
Schäften von Belgien (in Berlin), Bra- 
silien (in Berlin), England (in Berlin), 
Italien (in Berlin), Österreich (in Ber- 
lin), Preufsen (in Hamburg), Rufeland 
(in Berlin), Spanien (in Berlin) ; 3 Kon- 
sulate, von Brasilien (i), England (i), 
Schweiz (i), sämtlich in Hamburg; 
Kompetenzoerichtshof, Rostock, für 
beide Mecklenbxu-g, s. Schwerin ; Ge- 



heime Kommission zurVerwaltung des 
Schulden Wesens, Neustrelitz; Finanz- 
kommission, Neustrelitz, Kammer- 
Präs., Ob. - Kammerherr u. Ob.- 
Jägermeister v. Vofs; Rentei; Ob^- 
Landesgertcht Rostock , s. 
Schwerin ; Landgericht Neustre- 
litz: Präs.: V. Blücher; i Dir., 
5 Räte. Staatsanw. Götze. 10 
Amtsgerichte: Neustrelitz (2), 
Neubrandenburg (2), Friedland (i), 
Woldegk (i), Strelitz (1), Fürstenberg 
(i), Stargard (i), Feldberg (i), Mirow 
(i); 24 Rechtsanwälte; Prfifungsbe- 
hörden für Juristen, Rostock, s. 
Schwerin; Hypothekenbehörden für 
ritterschaftl. Güter : Hypothekenkam- 
mer Neustrelitz, in den Landstädten 
die Magfistrate; für Neustrelitz, das 
Domanium u. Kabinettsamt und die 
Grundstücke der ritterschaftl. Hinter- 
sassen die Amtsgerichte; Konsistorium 
Neustrelitz : Präs.: Superintendent 
u. Ob.-Hofprediger Dr. Ohl; Oberes 
Kirchengericht für Kirchendiener, 
Rostock, für beide Mecklenburg, i 
Superintendentur, 6 Synoden 
(Präpositus) ; Ober - Schulkolleaium 
(das Konsistorium): 3 Gymnasien,Neu- 
strelitz (Dr. Schmidt) ^ Neubranden- 
burg (Dr. Sauerwein) , Friedland 
(Dr. Ubbelohde) ; 10 Real-, Bürger- u. 
Stadtschulen, Töchterschulen, Mittel- 
schulen, konzession. Privatschulen, 
Orts-, Volks-, Armenschulen ; i Land- 
schullehrer-Seminar ; Kammer- und 
ForstkoUegium, Neustrelitz: i .K a m- 
mcr-Präs.: Oberjägermstr. v. Vo/s, 
2. Präs.: der Erbgrofsherzog ; 2 
Kammerräte, i Forst-R. ; Bandepar- 
tement, Abtlg. für das Bauwesen mit 
Einschluüs der Chausseen, Präs. u. 
Beamte s. Kammer- u. ForstkoUe- 
g^um, iBaurat;5Domänenämter; 
9 Domanialschornsteinfeger; 

4 Kornböden u. Magazine; 

5 Torfaufseher; 9 Ob'erförste- 
reien; Jagddepartement, Chef: 
Ob.-Jägermstr. v. Vo/s, s. oben ; Ad- 
ministration der Kabinettsgüter, 
Kabinetts-Amt: Drost v. Fabrice; 
Kabinetts - Forstdistrikt ; 2 
Postdirektoren : Neustrelitz {Röwer)^ 



l82 



Ressort etc. 



Oldenburg 



Allgemeines 



Neubrandenburg (Vietzens) ressor- 
tieren von der kais. Oberpostdirektion 
Schwerin ; Zentral-Steuer-Direktion 
Neubrandenburg; Steuer- u. Zoll- 
direktion, Schwerin, für beide Meck- 
lenburg, s. Schwerin, 2 Hauptsteuer- 
ämter; Mil.-Kollegiam, Neustrclitz; 
Vorsitz. : vacat; Distrikts- u. 
Ordonnanz-, Husaren- u. Fufsgen- 
darmen - Korps (32 Mann) ; Poli- 
zeikollegien in Neustrelitz , Neu- 
brandenburg, Friedland, Woldegk, 
Strelitz, Fürstenberg, Wesenber^, 
Stargard, auf denDomänen,den ritterl. 
u. landschaftlichen Gütern; Ritter- 
schaftl. Polizeiverein, Neubranden- 
burg; 17 ritterschaftl. Polizeiämter; 
Landarbeits- u. Zuchthaus, Strelitz 
(1881 : 42 Männer, 9 Weiber) ; Straf- 
anstalt Dreibergen, s. Schwerin ; Ge- 
werbekommission, Neustrelitz ; Eich- 
ung sinspektionSchwerin,s. Schwerin, 
2 ^chungsämter;Technische Kommis- 
sion zur Prüfung v. Dampfkesseln u. 
Dampfmaschinen, Neustrelitz ; Fluss- 
bauverwaltungskommission, Schwe- 
rin ; Medizinalkollegium, Neustrelitz : 
X Ob.-Med.-Räte, Prüfungsbehörde 
nir Apotheker-Gehilfen, 7 Physikats- 
distrikte, Amtsärzte u. Amtschirurgen 
in fünf Ämtern, i Irrenanstalt; Kom- 
mission für das Heimatswesen, Neu- 
strelitz: Vors itz.: Landger. -R. Seip^ 
2 Mitglieder ; Armenbehörden ; Zivil- 
st^ndskommission,Neustrelitz ; Stan- 
desämter; Fromme u. milde Stif- 
tungen, Vereine u. s. w. ; Anzeiger 
für Gesetzgebung u. Staatsverwal- 
tung ; Hof- u. Staatshandbttch, Her- 
ausgeber: Reg.-Registr. Hoih ; 3 
Sparkassen ; 7 Darlehnsvereine ; 
Brandversicherungsgesellschaften, s. 
Schwerin; Patriotischer Verein, s. 



Schwerin ; Fideikommissbehörde Ro- 
stock, s. Schwerin; Ritterschaftl. 
Kreditverein, s. Schwerin ; 3 Jnng- 
frauenklöster *. Malchow, Dobbertin, 
Ribnitz, s. Schwerin ; Maqistrate der 
Residenz Neustrelitz u. der 7 Land- 
städte : Neubrandenburg (8406 Ew.), 
Friedland (5452 Einw.), "Woldegk 
(3097 Einw.), Strelitz {3236 Einw.), 
Fürstenberg (2242 Einw.), Wesenberg 
(1661 Einw.), Stargard (2149 Einw.) ; 
Gemeindeverwaltunq in den Flecken 
u. auf dem Lande ; 5 landesherrlich 
bestätigte Judengemeinden. 

Ressort von Ministerium n. Lan- 
desreg. im Fürstentum Ratze- 
burg ^ 381,94 qkm, 16600 Einw.; 
Landvogtei Schönberg : Vorsitz.: 
Gb.-Landdrost Gr. v. Eyben, i Ass.; 
Lehnkammer, s. oben; Finanzkom- 
mission, s. oben. Ob. Landesger. 
Rostock y s. Schwerin; Landger. 
Neustrelitz, s. oben.; i Amtsger. 
Schönberg (3) ; 4 Rechtsanwälte ; 
Konsistorium, Neustrelitz, s. oben, 
I Synode (Probst), 1 Real- u. Bür- 
gerschule, 1 Mädchenschule, i Orts- 
schule, Landschulen; Kammer- und 
Forstkollegium, Neustrelitz, s. oben, 
Domänenamt Schönberg, Forstin- 
spektion Schönberg mit 5 Forstdistrik- 
ten (Förster) ; Med.-KoUeoinm, Neu- 
strelitz, s. oben, i Physikat; Kom- 
mission für das Heimatwesen, s. oben, 
Landarmenbehörde, Ortsarmenbe- 
hörden; Zivilstandskommission, Neu- 
strelitz, s. oben ; Standesämter ; Ge- 
werbeschule ; 1 Spar- u. Vorschuss- 
anstalt ; 3 Assekuranzen ; Magistrat 
von Schönberg (2960 Einw.). 

Über die Finanzen sind keine 
gedruckten Quellen bekannt. Matri- 
kularbeiträge 1882/83 • 194 189 >^ 



Grofsherzogtum Oldenburg. 



6420,22 qkm, 327 478 Ew. 52,6 Ew. 
auf I qkm. Zuwachs der Bevölkerung 
seit 1875: 18164 Pers. Auswande- 
rung 1880 : looi Pers. Viehbestand : 



33 827 Pferde, 214 498 Rinder, 194 151 
Schare, 55917 Schweine, 20579 Zie- 
gen. Oldenburg: 18416 Ew. 



Erbl. konstit. Monarchie. Haus 
Holstein - Gottorp jüngere Linie, 



Staatsgrundgesetz vom 18. Feb. 1849, 
revidiert 22. Nov. 1852. 

Nikolaus Friedrich Peter, Grofs- 
herzog von Oldenburg, Erbe zu Nor- 
wegen, Herzog von Schleswig, Hol- 
stein, Stormam, der Dithmarschcn 
u. Oldenburg, K. H., geb. 8. Juli 
1827, folgt seinem Vater, dem Grofs- 
herzog Paul Friedrich August, am 



Staatsministerium 



Oldenburg 



Ress. d. StaatSm. 



183 



27. Febr. 1853, vermählt seit 10. Febr. 
1852 mit Elisabeth, Prinzessin von 
Sachsen- Altenburg. Friedrich August 
Erbgrofeherzog K. H. , geb. am 
16. Nov. 1852, vermählt seit 18. Febr. 
•1878 mit Elisabeth, Prinzessin von 
Preufsen. 

Staatsministerium (233081 
Jk). Vors.: Min. der Finanzen (I.) 
Ruhsir at; Mitglieder: Min. des 
Innern, des grofsherzoglichen Hauses 
u. der auswärtigen Angelegrenheiten 
(II.) Jansen^ Min. der Justiz, der 
Kirchen u. Schulen u. <ler Militär- 
angelegenheiten (in.) Tappenbeck. 
(Ministergehalte in Summe 31 050 M^ 
Vortrag. Räte im Deprtmt. I. : 3 ; 
im Deprtmt. II. : 5 u. i Referent 
für die auswärtigen und die An- 
gelegenheiten des grofsherzoglichen 
Hauses; im Dqprtmt. III.: i. (7000 
— 5000 Mi), öffentliche Biblio- 
thek, Oldenburg (16588^); Haus- 
u. Zentralarchiv (9950 Jü), Ar- 
chivar (4600 — 3000 jI^\ Statisti- 
sches Bureau, Oldenburg (33720 
JK), Vorstand: Reg.-R. Dr. Koll- 
mann (4600 — 3000 «Ä) ; Eichungs- 
behörden (1090 J^. 

Landtag des Grofsherzog- 
tums. Eine Kammer von 34 in 9 
Wahlkreisen aus indirekter Wahl 
hervorgegangenen Abgeordneten. 
Auf 300 Seelen Mrird 1 Wahlmann, 
auf 6000 I Abgeordneter gerechnet. 
Die jetzigen Abgeordneten sind auf 
die Zeit vom Oktober 1881— 1884 
gewählt. Dreijährige Etatsperiode. 
Der ordentliche Landtag wird alle 
3 Jahre berufen. Abgeordnete für 
Wahlkreis 1 . : Fabrikant Hoyer, Bank- 
dir. Proppingy Hausmann Wi'lken, 
Landger. -R. Dr. Roggemann^ Haus- 
mann Heinemann; 2. Ob. -Amts- 
richter Bamsiedi, Gutsbes. Rüde- 
busck, Gemeindevorsteher Wenke^ 
Baumann v. Seggem; 3. Hausmann 
Tanizen, Hausmann Ramien^ Kauf- 
rtiann Grofs, Gemeindevorsteher 
Haase; 4. Gutsbes. Ahlhorn R. T., 
Gemeindevorsteher Huchting^.T.y 
Hausmann Ulken, Fabrikant Wind- 
ntüller; 5. Gemeindevorsteher Mül- 
ler ^ Gemeindevorsteher Iken, Buch- 
händler Mettcker; 6. Gemeindevor- 
steher Kreyntborg, Kolon Meyer, 



Landger. -R. Decken; 7. Gutsbes. 
Bothe, Borgmann, Zeller Hemmen; 
8. (Lübeck) HufnerCa/«-//, Ob.-Amts- 
richter Wallroth, Hufher Westphal, 
Dr. med. Nathan; 9. (Birkenfeld) 
Apotheker Schüler, Schöffe Keller, 
Schöffe Wagner, Fondsverrechner 
Henn. Die Sesäon des 21. ordent- 
lichen Landtages hat vom 3. Nov. 
bis 20. Dez. z88i u. vom 19. bis 
31. Jan. 1882 stattgefunden. Die 
Abgeordneten beziehen Jk 7,50 Diä- 
ten, die in Oldenburg wohnhaften 
die Hälfte, die auswärtigen auch 
Reisekosten. Präsidium: Rogge- 
mann, Ahlhorn. Landtagsregi- 
strator: Schwencke. 

Aufeer dem Landtage bestehen 
Provinzialrlte für die beiden Für- 
stentümer Lübeck u. Birkenfeld. 
Der erstere setzt sich aus 15 in 
8 Wahlkreisen berufenen, der zweite 
aus 14 Abgeordneten zusammen. 
Die Provinzialräte werden jährlich 
zweimal durch die Provinzialregie- 
rungen einberufen. 

Ressort des Staatsministeriums : 
Staatsgerichtshof, 1 Präsident u. 
2 Mitglieder von der Regierung er- 
nannt, 3 vom Landtage gewählt, 
I durch das Los berufen ; Behörde 
zur Entscheidunq von Kompetenz- 
konflikten zwischen Gerichten u. 
Verwaltungsbehörden, 1 Präsident 
u. 6 Mitglieder; Witwen-, Waisen- 
u. Leibrentenkasse ; Prttfungs-Kom- 
missionen für Rechtskandidaten, hö- 
heren Verwaltungsdienst, Richteramt, 
die mathematisch-technischen Fächer 
des Staatsdienstes, die Subaltern- 
steilen des Zivilstaatsdienstes ; Olden- 
burg. Gesandtschaft f. Preufeen, Ber- 
lin : Braunschweig. Wirkl. Geh. R.Dr. 
V. Liebe; 9 Konsuln: in Bremen K., 
Danzig K., Demmin V. K., Hamburg 
G.K., Lübeck K., PillauK., Stettin 
K., Swinemünde K. A., Tönning K. ; 
6 auswärtige Gesandten bez. Ge- 
schäftsträger von Belgien (in Berlin), 
Brasilien (in Berlin), Italien (in Berlin), 
Österreich (in Berlin), Preufsen, Rufs- 
land (in Hambturg) ; 18 Konsuln 
auswärtiger Mächte von Amerika (i), 
Bayern (i), Belgien (1), Brasilien (1), 
Niederlande (2), Itailien (1), Öster- 
reich (i), Peru (i), Portugal (i), 



184 Behörden in Oldenburg Oldenbttrg Behörden in Oldenburg 



Preufsen (2), Rufsland (1), Schwe- 
den (2), England (i), Frankreich (i), 
Dänemark (i) ; 4 Postdirektoren : 
BrakefBüsing-J , Jever 1.2. (Schnath) , 
Oldenburg ( Kr ohne) ^ Varel (Land- 
wehr) ressortieren von der Kais. 
Ob.-Postdirekdon Oldenburg. 

Behörden in Oldenburg, 
5376,11 qkm, 263648 Ew. Depar- 
tement des Innern im Staatsmini- 
sterinm als oberste Verwaltungs- 
behörde: Ministerialabtlg. für 
Gewerbesachen; Obere Poli- 
zei mit dem Gendarmeriekom- 
mando (116 787 ^), Oberst a. D. 
Becker; Ersparungskasse; Di- 
rektion des Bauwesens, Vor- 
stand : Ob. - Deichgräfe Nienburg 
(5700 — 4000 *Ä), 7 Bezirksbaiuneister 
(4500 — 2500 4^), xo Chausseeaufiseher 
(1800 — 800 ^), 3 Deich verbände ; 
Schiffahrtskommission, Brake, 
4 Seemannsämter, 4 Strandämter, 
Seeamt Brake , Navigationsschule 
Elsfleth, 3 Kommissionen für die 
Prüfung der Seeschiffer, Schiffahrts- 
u. Hafenpolizei, Schifiisbesichtiger, 

7 Schiffsvermessungsbehör- 
den; Medizinal-Kollegium, 

1 Landphysikus u. Landgerichtsarzt, 
9 Amtsärzte, Irrenheilans^tWehnen, 
Hospital Oldenburg, i Obertierarzt, 

2 Amtstierzärzte; Landesökono- 
miewesen; Köhrungs-Kom- 
mission für die Beförderung 
der Pferdezucht; Kommission 
zurUntersuchung von Dampf- 
kesselanlagen; Zwangsar- 
beitsanstalt Vechta; Fabrik- 
inspektor; Brandkassenver- 
walter; Redaktion des Gesetz- 
b 1 a 1 1 e s ; Eisenbahndirektion Olden- 
burg, Technischer Dir.: Geh. 
Ob.-Baur. Bureschj Administra- 
tiver Dir. : Ob. -Reg. -R. Ramsauer 
(Dir. 6900 — 5400 *Ä), 2 technische, 
I administratives, z auüserordentl. 
Mitglied (3600—2400 Jk)^ i Hilfs- 
arbeiter ; Hauptkasse, Maschinen-, 
Material- u. Werkstättenverwaltung, 
I Ob. -Bau- u. Betriebs-Inspektor 
(5400 — 3000 Jk), 6 Bauinspektoren, 
Stationsdienst ; Ablösnnqskommis- 
sion, Vorstand: Geh, Ob. -Reg.-R. 
a. D. Hofmeisiery 2 ordentliche, 

8 aufserordentliche Mitglieder; als 



obere Instanz Revisionsbehörde, 
Vorstand: Geh. Ob.-Reg.-R. a. D. 
Hofmeister ^ 6 Mitglieder; Kommis- 
sion zur Verw. der Fonds n. 
milden Stiftangen : Sophienstift Jever, 
Bewahr- u. Pflegeanstalt Blanken- . 
bürg ; 12 Ämter : Oldenburg, Wester- 
stede, Varel, Jever, Butjadingen (in 
Ellwürden), Brake, Elsfleth, Delmen- 
horst, Wildeshausen, Vechta, Klop- 
penburg, Friesoythe (Amtshauptmann 
6500— 4000 «41) ; Maaistrate der Städte 
Oldenburg, Jever (5306 Ew.), Varel 
(4937 Ew.); Departement der Fi- 
nanzen im Staatsministerium ab 
obere Verwaltungsbehörde : F i n a n z- 
büreau; Forstmeister: Otto^^'jQo 
bis 4000 4/^), 4 Forstdistrikte (Ober- 
Förster 4200 — 2500 .<Ä); Kataster- 
u. Vermessungswesen, Vorstand: 
vacat, Fortschreibimgsbeamte in 7 
Distrikten; Domäneninspektor: 
Ob.-Kammerrat Rüder (5700 — 3000 
M)\ Zolldirektion: Präs. Meyer 
(5700—3600 ^), 2 Hauptzollämter, 
X Hauptsteueramt (Oberinspektor 
4500—3300 Mi)\ Departement der 
Justiz des Staatsministeriums als 
obere Justizbehörde : 3 Strafanstalten, 
I Erziehungs- u. Besserungsanstalt. 

Ob.'Landesger. Oldenburg^ 
zugleich für Schaxmiburg • Lippe. 
372852 Ger. - Eingesessene. Präs.: 
Baron v. Beaulieu - Marconnay 
(8500 Jjl), 5 Ob.-Lande^er.-Räte 
(7000—6000.41), Ob.-Staatsanwalt 
Huber (7200 — 6400 ^), 2 Staats- 
anwälte (6500 — 2400 ./Ä) ; 13 Rechts- 
anwälte; 6 Hypothekenämter. 
Landger. Oldenburg. Präs. : Becker 
(7500 ^), 1 Direktor (7000 ^), 5 
Landgerichtsiäte (6500 — 2400 Ja). 
Staatsanwälte, s. Ob.-Landger. 
14 Amtsgerichte: Oldenburg (3), 
Westerstede (2), Varel (2), Jever (3), 
Butjadingen (i), Brake (2), Elsfleth 
(x), Delmenhorst (2), Wildeshausen 
(i), Vechta (2), Damme (i), Klop- 
penburg (i), Löoingen (i), Friesoythe 
(x). (Amtsrichter 6500 — 2^00 ^); 21 
Rechtsan\^te. Kommission fUr die 
Prüfung der Kandidaten des höheren 
Schulamts ; Evangelisches Ober- 
schulkoUeqium (11 750 ./A): 2 Gym- 
nasien : Oldenburg (Dr. Stein) ^ Jever 
(Ramdohr)f x Schullehrerseminar, x 



Behörden in Lübeck Brannschweig 



Allgemeines 



i8s 



Taubstummeninstitut, 9 Real-, Bür- 
ger- u. höhere Mädchenschulen ; Ka- 
tholisches Ob. - Schul - Kollegium, 
Vechta : i Gymnasium : Vechta (Dr. 
Wennemerjy 1 Schullehrerseminar; 
Landrabbiner (für das jüdische Schul- 
wesen) ; Evangel. Oberkirchenrat: 
Dienstgericht tax die Kirchenbeam- 
ten, Prüfungskommissionen für Kan- 
didaten des Pfarramts u. Organisten, 
7 Kreisgemeinden;- Kommission zur 
Wahrnehmung derstaatlichenRechte 
hinsichtlich der römischen Kirche; 
Bischöfliches Offizialat, Vechta, 2 
Dekanate. 

Behörden in Lübeck, 541,24 
qkm, 35145 Ew. Eutin 4574 Ew. 
Regierunq, als Mittelbehörde für die 
gesamte verw., Eutin (58983 .^). 
Präs. : Bucholiz (8300 — 7000*^) ,3 Räte 
(6500 — 4000 *Ä), I Kirchenrat (1500 
Jk im Nebenamt), i Ob.-Forstmeister 
(3600 — 3000 Ji) , Referenten für 
Gymnasialsachen u. das Volksschul- 
wesen (400 — 300 Jk im Nebenamt), 
1 Physikus, 2 Amtsärzte, i 
Landestierarzt, 3 Forstdi- 
strikte (Oberförster 4000 — 2 500 JÜ) , 
I Ob. -Vermessungsinspektor 
(4000 — 2000 «Ä), 4 Baubeamte 
(4000 — 2000 Ji), I Steueramt, 
I Gymnasium: Eutin (J>t. Heu/s- 
nerjy 1 Landesgefängnis, Gen- 
darmerie (13700 .^), Strandamt 
Eutin, Magistrat Eutin, 18 Ge- 
meindevorsteher, I Superin- 
tendent; Ablösungsbehörde und 
Revisionsbehörde. 

Ob. -Landesger. Hamburg^ 
s. Hamburg. Landgericht der freien u. 
HansesUdt Lübeck u. des Fürsten- 



tums Lübeck, s. Lübeck: 3 Amts- 
gerichte: Eutin (2); Schwartau (i), 
Ahrensböck (1) ; (Amtsrichter 6500 bis 
2400 Ji). 

Behörden in Birkenfeld, 

502,87 qkm, 38685 Ew.; Birkenfeld 

a7 Ew. Regierung, als Mittel- 
örde für die gesamte Verwaltung, 
Birkenfeld (42232 M>). Präs. : Barn- 
stedt (7000 — 6000 Ja), 1 Reg.-R. 
(6300 — 4000 Jt))y I Reg.- Assessor 
(3000—1800 v^), I Forstmeister 
(5100—3500 v^), 4 Referenten für 
Schulangelegenheiten, 1 für direkte 
Steuern, Katasterwesen u. Landes- 
ökonomiesachen ; i Physikus, 
2 Distriktsärzte, i Amts- 
chirurg, I Landestierarzt, 

2 Ob. -Förstereien (Ob.-Förster 
4000 — 2500 Jt))y I Baubeamter 
(4700 — 2500), I Vorstand des 
Katasterbüreaus, i Gymna- 
sium: Burkenfeld (Back), 1 Real- 
schule, Landrabbiner, 5 Bür- 
germeistereien; Ablösungskom- 
mission u. Revisionsbehörde. 

Ob. - Landesger. Köln^ s. 
Preufsen ; Landger. Saarbrücken, 
s. Preufsen; i Hypothekenamt, 

3 Amtsgerichte: Birkenfeld (x), 
Oberstein (2), Nohfelden (i); (Amts- 
richter 6500— 2400 Jji); Konsistorium, 
1 Superintendent; Kommission für 
katholische Kirchenang eleg enheiten, 
I Dechant. 

Finanzen. Etat für 1882, 1883, 
1884 ; für 1883 : Einnahme 5 930994VÄ, 
Ausgabe: 6 154 180 Jk Matrikular- 
beitrag für 1882/83: 648 117 Jk 
Staatsschuld 1882: 38384443 Jk 



Herzogtum Braunschweig. 



3690,4 qkm, 349367 Einw., 94,7 
Einw. auf i qkm. Zuwachs der Be- 
völkerung seit 1875 : 21 874 Personen ; 
Auswanderung 1880 : 358 Pers. Vieh- 
bestand : 24 813 Pferde, 86 172 Rinder, 
313165 Schafe, 76731 Schweine, 
41494 Ziegen. Braunschweig 
75038 Einw. 

Erbl. konstitut. Monarchie. Lan- 
desgrundgesetz vom 12. Okt. 1832, 
welches später verschiedentiich ver- 



ändert u. mit Zusätzen versehen ist. 
Weifen- oder Braunschweig - Lüne- 
burgisches Haus ä. L. 

August Ludwig Wilhelm Maximi- 
lian Friedrich, Herzog v. Braun- 
schweig u. Lüneburg H., geb. 25. 
April 1806, übernahm am lo. Sept. 
1830 zunächst provisorisch als Nach- 
folger seines Bruders, des Herzogs 
Karl, welcher infolge des Aufstandes 
am 7. Sept. 1830 das Land verlsa- 



I S6 Staatsministerium Brattttsckweig 



Landessynode 



sen hatte, u. am 20. April 1831 de- 
finitiv die Regierung. Unvermählt. 

Staatsministerium (131 800 
Ji). Staatsmin. Schulz B. R. (16500 
Jk einschliefslich 3000 Ji Dienstauf- 
wandsgelder) , Wirkl. Geji. R. Gr. 
Görtz- JVrisder^, Wirkl. Geh. R. Dr. 
IVirk (je 13 500 — 10500 Jk u. je 1500 
Ji. Dienstaufwandsgelder), i Ministe- 
rial-R. (9000— 7500 ./Ä), 4 Ministerial- 
sekre. (Reg. -Räte u. Assessoren 6000 
bis 2^00 Ji) ; Herzogl. Geh. Kanz- 
lei, Chef: Kanzlei -Dir. Lieff; 
StatistischesBüreau, Vorstand: 
Reg. - R. Langerfeldi ; Landes- 
hauptarchiv. 

Mintsterialkommission, bildet ein 
in 5 Sektionen gegliedertes Gresamt- 
kollegium zur Beratimg der Gesetz- 
entwürfe u. anderer wichtiger Landes- 
angelegenheiten. Ordentliche Mit- 
glieder sind die stimmfUhrenden Mit- 
glieder u. vortr. Räte des Ministe- 
riums, aufserordentliche die Vor- 
stände der höchsten Landesbehörden. 
Andere aufserordentliche Mitglieder 
werden nach höchster Entschlielsung 
ernannt u. entlassen. 

Landesversammlung (23000 
.^) ; Gesetze v. 22. u. 2^. Nov. 1851. 
Eine Kammer von 46 Abgeordneten, 
welche auf 6 Jahre gewählt werden, 
von denen mdes im dreijährigen 
Turnus die Hälfte ausscheidet. Die 
mit * bezeichneten Abgeordneten 
scheiden im Herbst 1884, die übrigen 
im Herbst 1887 aus. Der Landtag 
tritt alle drei Jahre in ordentlicher 
Session zusammen. Mitglieder: 
Gewählt von den Stadtgemeinden : 
Wahlbez. i. Oberbürgermstr.PöcA^/s, 
Stadt-R. SchöHler, Dir. Reuter*, 
Rechtsanw. Abeken*, 2. Amtsrichter 
Rhatntn, 3. Bürgermstr. Pappee*, 
4. Seifenfabrikant Höpner*, 5. Straf- 
anstaltsdir. Cruse* y^ 6. Kaufmann 
Schütte, 7. Stadt-R. Nickeil ; von 
den Landgemeinden, Wahlbez. i. 
Brinksitzer Pape*, Gemeindevorsteh. 
Rutnp*, 2. Ackerm. Schweinhagen, 
Gemeindevorst. Eimecke*, 3. Acker- 
mann Lambrecht, Gemeindevorsteh. 
Keunecke*, 4. Gemeindevorsteher 
Südekum, Kreisdir. Lerche*, 5. 
Grofsköther Meyer, Gemeindevorst. 
Becker*, 6. Fabrikbes. Meier, 7. 



Ys&&-'9ir''Vogler ; von den höchst- 
besteuerten Grundbesitzern i. IQ. 
in 1 Wahlbez. : Ackermann Rose^, 
Rittergutsbes. Hausmarschall Frhr. 
v.Cratntn*, Halbspanner //l^xw^r^^*, 
Ho^ägermstr. Frhr. v. Veltheim, 
Jägermstr. Gr. v. der Schulenburg- 
Wolfsburg; von den höchstbesteuer- 
ten Grundbesitzern 2. Kl. Wahlbez. 

1. Ackermann Stiddien, 2. Gemeinde- 
vorsteher Schwerdt feger, 3. Acker- 
mann Fickendey*, 4. Ökonom 
Mackensen, 5. Vollmeier Meyer* ; 
von den höchstbesteuerten Gewerbe- 
treibenden Wahlbez. i. Bankdir. «/. 
Seckendorff, Hofbuchdr. Krampe, 
Just.-R. Häusler*, 2. Landger.-R. 
Baumgarten* , x. Hüttendir. Koch*; 
von den der Grund- u. Gewerbe- 
steuer nicht unterworfenen Berufe- 
ständen : Wahlbez. i. Finanz-R. a. D. 
Kunizen, Ob.-Landesger.-R. Bode*, 

2. Forstmstr. Lincker, Konsist. -R. 
v.Schmidt-Phiseldeck*, 3. Kammer- 
R. Baumgarten; von sämtlichen 
Höchstbesteuerten des Kreises Blan- 
kenburg: Dr. Müller; von den 
evangel. Geistlichen, Wahlbez. 1. 
Abt Dr. Thiele*, 2. Gen.-Sup. 
Kuhn*, 3. Konsist.-R. Abt Sallen- 
tien. Die auswärtigen Abgeordneten 
beziehen 10 Ji Diäten u. Reise- 
kosten, die in Braunschweig wohnen- 
den 5 Ji Diäten. Der 17. ordentl. 
Landtag für die dreijährige Etats- u. 
Finanzperiode 1882/84 '^^ ^™ ^^" I^^^. 
1881 eröflEnet u. am folgenden Tage 
vertagt worden, hat demnächst vom 
I. — 22. März 1882, vom 27. April 
bis 26. Mai 1882 getagt. Am ^9. 
Nov. 1882 ist die Landesversammlung 
wieder zusammengetreten u. hat sich 
abermals vom 9. Dez. bis 23. Jan. 
1883 vertagt. Präsidium: Frhr. v. 
Veltheim, Lerche; Landsyndi- 
kus: Otto (6000 — 4800 vÄ); Land- 
schaft ssekr. : Deiche. 

Landessynode. 12 geistl. u. 
16 weltliche in den 7 General- u. 
Stadtinspektionen gewählte Mitgl., 
2 geistl. u. . 2 weltliche v. der Kir- 
chenreg. ernannte Mitgl., von denen 
die Hälfte in vierjährigem Turnus 
(1884 u. 1888) austritt. Die Synode 
tritt in ordentlicher Weise alle 4 Jahre 
"zusammen. 



Ressort des Ministeriums Brannschweig Ressort des Ministeriums 187 



Ressort des Ministeriums : 2 braun- 
schweigische Min.-Residenten (22 500 
^) für Preufsen, Beriin : Wirkl. 
Geh. R. Dr. v. Liebe B. R. ; Öster- 
reich, Wien: Bar. v. Tkienen- 
Adlerßychi; 5 auswärtige Gesandt- 
schaften von Österreich (in Berlin), 
Belgien (in Berlin), Preufeen (in pi- 
denburg), Rufsland (in Hamburg), 
Italien (in Berlin) ; 1 Konsul ^von 
Nordamerika in Braunschweig. 

Ob.-Landesgerichi Braun- 
schtoeig. Präs.: Dr. Schmid 
(10000 Jl), I Senats-Präs. (8000 bis 
7500 Ji>) , 8 Ob. -Landesger. -Räte 
(6500 — 5500 Jt)). Ob. - Staatsanwalt 
Herzog (8000 — 7500 J&) ; 51 Rechts- 
anw. 1. Landger. Braunschweig. 
Präs.: Mansfeld (8000 — 7500 JÜ)^ 
2 Dir. (6500 — 5500 Ji), 13 Land- 
richter (6000 — 2700 JÜ). I. Staats- 
anwalt Reinking, 2 Staatsanwälte 
(6600 — 3300 M). 16 Amtsger. 
Braunschweig (11), Blankenburg (2), 
Calvörde (i), Harzburg (i), Hassel- 
felde (1), Helmstedt (2), Königslutter 
(2), Riddagshausen i. Braunschw. (2), 
Salder (2), Schöningen (2), Schöppen- 
stedt (2), Thedinghausen (i), Vechelde 
(2), Vorsfelde (2), Walkenried (1), 
Wolfenbüttel (3) ; (Amtsrichter 6000 
bis 2700 M) ; 37 Rechtsanwälte. 
2. Landgericht Holzminden. Präs.: 
Wolff, I Dir., 6 Landrichter, 1. 
Staatsanw. Bode. 8 Amtsger.: 
Eschershausen (2), Gandersheim (2), 
Greene (i), Holzminden (2), Lutter 
am Barenberge (2), Ottenstein (i), 
Seesen (2), Stadtoldendorf (2); 15 
Rechtsanwälte . 

Herzogt. Kammer, Braunschweig. 
Kammerpräs.: Griepenkerl (8000 
bis 7500 vÄ),iReg-R.; I.Direktion 
derDomänen:3 Kammenräte (6000 
bis 4800 M) ; 74 dem Kammergute u. 
dem Kloster- u. Studienfonds gehörige 
Güter; 2.DirektionderForsten : 
4 Kammerräte; 10 dem Kammer- 
gfute u. dem Kloster- u. Studienfonds 
gehörige Oberforsten (Forstmeister 
4800 — 4200 Jk, fr. Whng. u. Holz- 
deputat) mit 55 Forstrevieren (Ober- 
förster), forstl. Versuchsanstalt, Forst- 
einrichtungsanstalt ; 4 Sägemühlen- 
administrationen, Brennholzmagazin- 
verwaltung Braunschweig, Forstexa- 



minationskommission ; 3. Direktion 
der Bergwerke: i. Kammerrat; 
die zum Kammerg^t gehörige Saline 
Schöningen, Steinbrüche im Solling, 
Berghauptmannschaft für die Kom- 
munion - Unterharzische Berg - u. 
Hüttenverwaltung (mit Preufsen ge- 
meinschaftl., s. Prov. Hannover) mit 
2 Hüttenämtem, verpachtete Por- 
zellanfabrik Fürstenberg, verpachtete 
Stein- u. Schieferbrüche ; Kammer- 
u. Klosterkasse; — Finanzkol- 
legium. Braunschweig (281700 v^), 
für die Verwaltung des Landes- 
Kredit- u. Finanzwesens, die Auf- 
sicht über Rechnungfs- u. Kassen - 
wesen, Führung der allgem. Finanz- 
kontrolle. Finanz-Di r.: Geh. R. 
V, Hanielmann (8000 — 7500 Jt>), 
4 Mitgl. (6000 — 4800 Ji) ; Kasse der 
Land-Brand-Versicherung, 6 Kreis- 
kassen, 6 Leihhausanstalten, Landes- 
lotterie ; Steuerkollegium, Braun- 
schweig, 2 Abteilungen : Steuer- 
Kollegium (9000 JÜ) u. Zo li- 
tt. Steuer-Direktion (33600^), 
Dir.: Greh. R. v. Hantelmann, s. 
oben, je 2 Mitglieder (6000 — 4800 Jt) , i 
Hauptsteueramt, 6 Obersteuerkontrol- 
leure; Baudirektion, Braunschweig, 
für das gesamte öffentliche Bauwesen 
(48030 J(i), Dir.: Kammerpräs. 
Griepenkerl, s. oben ; 3 Bauräte (6000 
bis 4800 Jd) ; 6 Baukreise ; Eisenbahn- 
kommissariat, Staatsaufsicht über die 
Braimschweigische Eisenbahngesell- 
schaft, Reg.-Kommiss. : Finanz- 
R. Kybitz; — 5 Postdirektoren: 
Braunschweig i. 2. 3. (Lietz), Blan- 
kenburg a. Harz (Hörstel)y Helm- 
stedt I. 2. (Zech) , Holzminden 
(Wirstorf), Wolfenbüttel (Pfützen- 
reuter) u. 1 Telegraphendirektor, 
Braunschweig (Ehlers) ressortieren 
von der Kais. Ob. - Postdirektion 
Braunschweig. — Konsistorium, Wol- 
fenbüttel, zur Aufsicht über das evang. 
luth. Kirchen- u. Schtdwesen, Präs.: 
Ob. - Ger. - Präs. a. D. Rhamm, 
6 Mitgl. ; 6 Gen. - Inspektionen 
(Gen. -Superintendenten) mit 33 Spe- 
zialinspektionen (Superintendenten) ; 
Parochie Thedinghausen; 2 Schul- 
lehrerseminare ; die Landschulen. 
Reformierte Kirche ; Katholische 
Kirche; Jüdische Gemeinde. — 



l88 Ressort des Mimsteriums Braunschweig 



Finanzen 



Examinations-Kommission zur Prü- 
fung der Kandidaten des höheren 
Schulamts; Prediger-Seminar, Wol- 
fenbüttel. — Technische Hochschule 
Carola Wilhelma , Braunschweig 
(173 220 J(i)y Dir. : Körner {2000 JL, 
Zulage), 6 Abteilungen: für Ar- 
chitektur, Ingenieurbauwesen, Ma- 
schinenbau, chemische Technik, Phar- 
pazie, allgemein bildende Wissen- 
schaften u. Künste; angestellte 
Lehrer u. Professoren: Dr. 
6>, Müller, Scheffler, Dr. Dede- 
kt'nd, Dr. Knapp, Dr. Hans Ztncken 
gen. Sommer y Querfurth, Ukde, 
Körner, Dr. Weber, Nickel, 
Dr. Otto, Dr. Orges, Dr. Riegel, 
Dr. Blasius, Dr. Ottmer, Häseler, 
Rincklake, Frhr. v. Wagner, Lü- 
dicke, Dr. Koppe (6900 — 2560 M) ; 
Hilfslehrer: Tappe, Dr. Grote, 
Lilly, Dr. Sievers, Dr. Dedekind, 
Dr. Blasius: Assistenten u. 
Priv. -Doz. : Dr. Beckmann, Dr. 
Beckuris, Brunner, Leitzen, Patten- 
hausen, Dr. Salomon, Hertel (2700 
bis 600 Jk Remuneration) ; 2 1 S a m m- 
lungen u. Anstalten, darunter 
Bibliothek, Bibliothekar: Prof. Dr. 
Huisken (mit 750 ^ Zulage) ; mit 
der Hochschule verbunden: Prü- 
fungs-Kommiss. für Apotheker; 
— Bibliothek, Wolfenbüttel (15210 
JL), Ober-Bibliothekar: Prof. 
Dr. V. Heinemann; Museum, Braun- 
schweig (26720 JS), Dir.: Prof. Dr. 
Riegel; Naturhistor. Museum Braun- 
schweig ( 7940 «Ä), Vorstand: Prof. 
Dr. Blasius; Oberschulkommission, 
Braunschweig, Vorsitz.: Ministe- 
rial-R. Meyer, 3 ordentl., x aufser- 
ordentl. stellvertretende Mitgl. ; 5 
Gymnasien : Braunschweig, Martino- 
Catharineura /^Dr. Eberhard) , Blan- 
kenburg (Volkmar) , Helmstedt (Dre- 
•wes), Holzminden (Vix, Koldewey) , 
Wolfenbüttel C^x. Dürre) , 1 Realgym- 
nasium ; Taubstummenanstalt Braun- 
schweig, Realschulen, Bürgerschulen, 
Privatschulen, katholische u. jüdische 
Schulen, Baugewerkschule Holzmin- 
den, landwirtschaftl. Schule Marien- 
berg zu Helmstedt. — 6 Kreisdirek- 
tionen: Braunschweig (Culemann), 
Wolfenbüttel (Cleve) , Helmstedt 
(Pini), Holzminden (Koken), Gan- 



dersheim (Lerche) , Blankenburg 
(Meyer). Die eingeklammerten 
Namen bezeichnen die Kreisdirek- 
toren (6300 — 4800 Jk, fr. Whng.). 
Polizei-Militär (156000^), Kom. : 
Maj. V. Brömbsen, 1 Kreisof^ier, 25 
Stationen ; Magistrate von 15 Städten : 
Br^unschweig, Wolfenbüttel (12 iii 
Einw.), Schöppenstedt, Helmstedt, 
Schöningen, Königslutter, Vorsfelde, 
Calvörde , Holzminden , Eschers- 
hausen, Stadtoldendorf, Ganders- 
heim, Seesen, Blankenburg, Hassel- 
felde; Pol.-Direktion Braunschweig, 
Dir.: Orth (6000 — 4800 Ji, fr. 
Whng.); Pol. -Amt Wolfenbüttel; 

2 Gefangenen -Anstalten: Braun- 
schweig u. Wolfenbüttel; Intelli* 
genz- Kontor und Intelligenz - Bfir., 
Braunschweig , gibt die ,, Braun- 
schweigfischen Anzeigen" heraus ; 
Eichungs-Kommission,Braunschweig, 
Vorsitz : Geh.Kammer-R.v.5'/rö/«- 
beck, 6 Eichämter; Ob.-Sanitäts- 
Kollegium, Braunschweig , Präs.: 
Kr.-Dir. Culemann, 3 Mitgl., 2 
aufserordentl. Mitgl. ; Kammer der 
Ärzte u. Apotheker, Heil- u. Pfle- 
geanstalt Königslutter, 25 Stadt- u. 
Landphysici , 6Kreistierärzte ; Landes- 
Ök.-Kommission (74800 Jd), Braun- 
schweig, für die Ablösungen, Sei>a- 
rationen u. Gemeinheitsteilungen, 
Direktorium: Lds.-Ök.-R. Dr. 
Schwarzenberg (7800 — 6900 M), 

3 Mitgl. (6000 — 4800 M), 12 Feld- 
messer; Landgestilt, Braunschweig 
(45630 M)), Landstallmeister v. 
Henniges; Wohlthätigkeitsanstal- 
ten: 2 Waisenhäuser, Krankenhaus 
mit Entbindungsanstalt Braunschweig, 
Idiotenanstalt Neu - Erkerode , Er- 
ziehimgsanstalt Bevem, milde Stif- 
tungen; Braunschweig. Bank; Rit- 
terschaftl. Kredit- Verein für Braun- 
schweig. 

Finanzen. Der Staatshaus- 
halt s e t a t für die ganze Etatsperiode 
1882 — 1884 balanciert in Einnahme 
u. Ausgabe mit 27620000 Jk Da- 
neben erscheint der Etat der Kam- 
merkasse, deren Einnahmen sich 
aus den Erträgen von Domanial- 
pachten u. Gefallen, Forsten, Jagden, 
Berg- u. Hüttenwerken u. aus Kapi- 
talzinsen zusammensetzen. Für 1883 



Finanzen 



Sachsen-Meiningen 



Landtag 



189 



stehen den Einnahmen mit 2270077 
.M die Ausgaben mit 1486268 Jk 
entgegen. Das ergibt einen Über- 
schufs von 783809 Ji, welcher an 
die Hauptfinanzkasse abzuliefern ist. 
Aufserdem besteht ein vereinigter 
Kloster- u. Studienfonds, des- 
sen Reinerträge, 1883: 1230200 Ji, 
lediglich zu Kirchen- u. Schulzwecken 
Verwendimg finden. Matrikularbei- 
trag für 1882/83 • ^4 ^°^ -^ ^^® 
,, Kammerschuld" der Kammer- 



kasse betrug. 1882 : 1 016 586 Jk, die 
,, Staatsschuld" der Staatskasse: 
33 3'^333^ *^» wie 10 Mill. Thlr. in 
20 Tnlr. -Losen u. 1287000 Thlr. in 
3V3 % Obligationen, welche in An- 
nuitäten von 1219740 Jk bis 1924 
getilgt werden. Dem gegenüber betrug 
das Kapitalvermögen des Kammer- 
kapitalfonds in demselben Jahre : 
5499325 Jk, des Klosterkäpital- 
fonds: 19409041 «41 u. der Staats- 
kasse: 14031300 Jk. 



Herzogtum Sachsen- Meiningen. 



2468,45 qkm, 207 075 Ew. ; 83,9 Ew. 
auf I qkm. Zuwachs der Bevölker. seit 
1875: i2 58iPers. Auswander. 1881: 
273 Pers. Viehbestand : 4531 Pferde, 
70160 Rinder, 85000 Schafe, 37564 
Schweine, 24081 Ziegen. Meinin- 
gen: 11 227 Ew. 

Erbl. konstitut. Monarchie. Grund- 
gesetz vom 23. Aug. 1829. Haus 
Sachsen-Emestinische (ältere) Linie. 

Georg, Herzog zu Sachsen, Mei- 
ningen und Hildburghauseu, Jülich, 
Kleve u. Berg, auch Engern u. West- 
falen, souveräner Fürst zu Saalfeld, 
Landgr. in Thüringen, Markgr. zu 
Meifeen, gefürsteter Gr. zu Henne- 
berg, Gr. zu Kamburg, zu der Mark 
und Ravensburg, Herr zu Kranich - 
feld, Ravenstein etc. H., geb. 2. April 
1826, folgte s. Vater, dem am 3. 
Dez. 1882 verstorbenen Herzoge 
Bernhard, bei dessen Abdikation am 
20. Sept. 1866, vermählt am 18. Mai 
1850 mit Charlotte, Prinzessin von 
Preufeen (Tochter des t Prz. Al- 
brecht) ; Witwer seit 30. März 1855, 
zum zweitenmale vermählt am 2^. 
Okt. 1858 mit Feodore, Prinzessm 
von Hohenlohe-Langenburg, Witwer 
seit 10. Febr. 1872 ; morganatisch ver- 
mählt am 18. März 1873 ™^* Helene, 
Freifrau von Heldbiurg. Bernhard 
Friedrich Wilhelm Albrecht Georg 
H., Erbprinz von Sachsen-Meiningen, 
Herzog zu Sachsen, geb. i. April 
1851, vermählt seit 18. Febr. 1878 
mit Charlotte, Prinzessin v. Preufsen 
(Tochter des Kronprinzen). 
J:: StaatsministerinmMeiningen 
(29000 Ji). Vorsitz.: Staatsmin. 



Wirkl. Geh. R. Frhr. v. Gtseke B. R. 
(11 500 Mi)y zugleich Vorstand der 
Abtign. des Herzogl. Hauses u. des 
Äufsem (I.) u. der Finanzen (V.) ; 
Wirkl. Geh. R. Dr. v. Utienh<rven 
(8500 M), Vorstand der Abtlgn. für 
Justiz (in.) u. für Kirchen- u. Schul- 
sachen (FV.); Geh. Staatsrat Dr. Heim 
(8500 J&), Vorstand der Abtlg. des 
Innern (H.), 9 Räte (Geh. Reg.-, 
Reg.-, Ob. Schul- u. Kirchen-Räte), 
2 techn. Referenten (6000 — 4800 M. 
bzw. 1000 J(x im Nebenamt). 

Landtag (16800 jfe), Wahlgesetz 
vom 24. April 1873. Gesetze vom 
23. April 1868 u. 9. JuU 1879. Eine 
Kammer von 24 Abgeordneten, die 
durch geheime direkte Wahl auf 6 
Jahre erwählt werden. Landtags- 
periode 1879 — 1884. Die Wahlen 
haben im Aug. 1879 stattgefunden. 
Dreijährige Etatsperiode 1880, 81, 82. 
Mitglieder: 16, aus allgemeinen 
Wahlen hervorgegangen. Kreis Mei- 
ningen : Wahlbez. i.Bürgerm8tr.J/i?y- 
farihy 2. Schultheifs Petzenberger ^ 
3. Landger. -R. Maaser, 4. Landwirt 
Stertzing ; Kreis Hildburghausen : 
Wahlbz. 1. Amtsassistent Heym, 

2. Bürgermeister I v. Stocmeier, 

3. Reg. -R. Trtnks, 4. Kaufmann 
Recknagel; Kreis Sonneberg : Wahl- 
bez. I. Amtsger. -R. Dr. Thomas , 
2. Schultheis i^äfZ/^r-ÄiM/^, 3. Kauf- 
mann Walt her , 4. Fabrikbesitzer 
Swaine; Kreb Saalfeld: Wahlbez. 
1. Landr. Schneider, 2. Mühlenbe- 
sitzer //iäVrzcA, 3. Bankier ^^«-r/^m, 

4. Schultheifs Knopfe ; von den grö- 
ßeren Grrundbesitzem : Wahlkreb 1. 



1 90 Landessynode Sachsen-Meiningen Ressort des Ministeriun 



Landr. Ziller, Mühlenbes. Köhler, 
2. Rittergfutsbes. Becker, Gutsbes. 
Wollner; von den Personen, welche 
die höchste Personalsteuer zahlen: 
Kreis Meiningen: i. Geh. Reg.-R. 
a. D. Bankdir. Dr. Kircher; Kreis 
HUdburghausen : 2. Geh. Just.-R. 
Cronacher; Kreis Sonneberg : 3. Fa- 
brikbes. Schönau; Kreis Saadfeld: 
4. Gerbennstr. Sembach. Die Abge- 
ordneten beziehen 9 Jk Diäten. 

Landschaftliches Direkto- 
rium: Dr. Kircher, Trinks, v. Stoc- 
meier. 

Landessynode für die Ange- 
legenheiten der evangel. Landes- 
kirche: 2 vom Herzoge ernannte, 8 
geistliche u. 12 weltliche durch Wahl- 
männer auf 6 Jahre gewählte Mit- 
glieder. In ordentlicher Webe tritt 
die Synode während dieses Zeitraums 
zweimal zusammen. 

Ressort des Ministerinms: Abtlg. 
L: Bibliothek.,Meiningen(6ooooBde), 
Bibliothekar: Gymnzisiallehrer 
Koch; Münzkabinett u. Gemälde- 
galerie, Meiningen; Sammlangen in 
Gotha, s. diese; 3 herzogt. Kon- 
suln in Bremen K., Münden K., 
Frankfurt a. M. K. ; 5 answärtiae 
Gesandtschäften von Preuüsen {in 
Weimar), Sachsen (in Weimar), Bel- 
gien (in Berlin), Österreich (in Dres- 
den), Italien (in Berlin) ; 4 auswär- 
tige Konsulate von Nordamerika K. 
u. V. K. (in Sonneberg), von Eng- 
land G. K., Frankreich G. K., der 
Schweiz K. (die drei letzten in 
Leipzig) ; 5 Postdirektoren in Mei- 
ningen (Reinhard-Hormuih) , Hild- 
burghausen (Döbner) , Pöfsneck 
(Vir. Schmid), Saalfeld (Kleffel), 
Sonneberg (Habersang) fessortieren 
von der kais. Oberpostdirektion Er- 
furt; Revisionsbüreau, dem Staats- 
minister unmittelbar unterstellt, zur 
Kontrolle des gesamten Staatshaus- 
halts, Vorstand: Revisions-R. 
Biefsmann ; Geh. Archiv, in Meinin- 
gen ; Gemeinschaft!. Hauptarchiv des 
Sachsen - Ernestinischen Hauses in 
Weimar, s. Weimar; Henneberg- 
sches gemeinschaftl. Archiv in Mei- 
ningen; Archivar: s. Bibliothek. 
— Abtlg. IL : 4 Kreise: Meiningen 
( Ziller J, Hildburghausen (Beriet), 



Sonneberg (Dr. Baumbach R. T.), 
Saalfeld (Schneider), die eingeklam- 
merten Namen bezeichnen den Land- 
rat (5500— 4500 Jt); Forstämter fallen 
mit den Kreisen, Ablösunqskommis- 
sionen mit den Amtsgerichtsbez. zu- 
sammen; 2 Baumeisterbezirke für 
Straten- u. Wasserbau (Strafsenban- 
mstr. je 3200 JL) ; 7 Strafsenbauauf- 
seher; 2 Gewerbl. Aufsichtsbeante 
(§§ 139 b u. 154 der Gewerbeordn.) ; 
Statistiches Bureau; Generalkom- 
mission, Merseburg, s. Prov. Sachsen, 
4 Spezialkommissare ; Landeskredit- 
anstalt, Meiningen, gewährt bei Not 
und UnglücksfaUen und zum Abtrag 
lästiger Schulden, zur Ablösung grund- 
herrHcher Lasten, zur Emporbrin- 
gung von Landwirtschaft u. Gewerbe, 
billige Darlehne gegen jährl. Abzah- 
lung; Staatsanstalt, fiir deren Schulden 
der Staat haftet; Gewinn für die 
Staatskasse 62000 .^4(1; Dir.: Geh. 
Reg.-R. Sebaldi (6500 Jti) ; 2 Räte 
(4800—4500 *^); Bergamt, Saalfeld 
(15250 Mi), Vorstand: Berg. -R. 
V. Uttenhoven (4000 M), 2 Mi^lie- 
der, 2 Revierbeamte, 2 Bergamts- 
auditoren, 2 konzessionierte Mark- 
scheider; Feldjäaercorps (76000 Jld), 
Kom.: vacat, 52Mann; Arbeitshaus, 
Dreilsigacker, für Meiningen, Alten- 
btu:g, Sondershausen u. Reufs ältere 
Linie; Ökonomiekommissar zurBeob- 
achtungdeslandwirtschaftl. Betriebes, 
periodischer Besichtigung der Domä- 
neng^ter: ökon. - Kommiss. Rückeri 
(3600 M) ; 4 Eichungsämter, deren 
techn. Kontrolle der preulis. Eichungs- 
inspektor .ScA m/z in Kasselführt; Me- 
dizinaldeputation, Meiningen, Vor- 
sitz. : Geh. Staats-R. Dr. Heim.; 6 
Mitglieder ; Prüfungsbehörde für Apo- 
thekergehiÖen, Meiningen ; loPhjreici, 
3 Amtswundärzte, 6 Amtstierärzte; 
Irrenanstalt,HUdburghausen,fürMei- 
ningen, Coburg-Gotha u. Rudolstadt ; 
1 Hebammenschule, 10 Kranken- 
häuser, 2 Armenhäuser ; Reaierung's- 
kommissarien bei den Gesellschaften 
der Werra - Eisenbahn , der Gera- 
EichichterBahn,der Saalebahn ; Land- 
wirtschaftsrat zur Fördenmg des 
landwirtschaftl. Vereinswesens, Ver- 
tretung der Landwirtschaft, Abgabe 
von Grutachten, Vorsitz. : Kammer- 



efürApo- j 

loPhjreici, 1 

ftierärzte ; J 



Ressort des Ministeriums Sachsen-Altenburg 



Allgemeines 



191 



gutspächter Geibel; 5 landwirtschaftl. 
Kreisvereine; 3 Handels- und Ge- 
werbekammem ; Technikum Hild- 
burghausen , D i r. : Rathke; 2 Zeichen- 
und Modellierschulen., 2 Zeichen- 
schulen; 1 gewerbl. Fortbildungs- 
schule; mitteldeutsche Kreditbank, 
Meiningen; Deutsche Hypotheken- 
bank ; 1 Frauenstift u. sonstige Stifte 
u. Vereine. — Abtlg. UI. : Ober- 
Landesger. Jenuy s. Weimar. 
1. Gemeinschaftl. Landger. Meinin- 
qen für 3 meiningische u. 2 preufs. 
Kreise u. für Coburg. 282094 Ge- 
richtseingesess. Präs.: Dtez (7500 
Ji) ; 2 Direktoren (je 6000 JL), 9 
Räte (5500 — 3500 J^. I. Staats- 
anw. Buttmann (6000 vÄ), 1 Staats- 
anw. (4500—4000 Jk). II. Amts- 
ger.: Salzungen (3), Wasungen (2), 
Meiningen (4), Römhild (i), Themar 
(i), HUdburghausen (3), Heidburg (i), 
Eisfeld (3), Schalkau (i), Sonneberg 
(4), Steinach (i) ; (Amtsrichter 5500 
bis 2400^) ; 15 Rechtsanw. ; 2. Land- 
ger. Rudolstadtfür je i meiningischen 
u. preulsischen Kreis u. für Rudol- 
stadt, s. Rudolstadt. 5 Amtsger.: 
Gräfenthal (3), Saalfeld (3), Pöfsneck 
(i), Kranichfeld (i), Kamburg (2); 
.6 Rechtsanw. ; Gemeinschaftl. Straf- 
anstalten für Weimar, Altenburg, 
Meiningen, Coburg-Gotha, Sonders- 
bausen u. beide Reuls in Gräfen- 
tonna (s. Gotha), Unter-Mafsfeld in 
Meiningen, Hassenberg, Ichtershau- 
sen. — Abtlg. IV.: 15 Diözesen 
(Ephorus - Superintendent) ; 3 Kreis- 
Schulinspektoren (4000 — 3300 M); 
Fortbildunqsschulen ; Landrabbinat 
u. israelit. Schulen ; Höhere Schulen : 
2 Gymnasien: Bernhardinum, Meinin- 
gen (Kre/sJ, G«orgianum, Hildburg- 
hausen (Rttfweger)y 2 Realschulen, 
I Landesschullehrerseminar mit Taub- 
stummenlehranstalt, Hildburghausen, 



I höhere Bürgerschule, 1 Industrie- 
schule. — Abtlg. V.: Hauptkasse, 
Meiningen ; K u r a t o r zugleich Vor- 
stand des Recbnungs-Bü- 
reaus: Reg.- und Ob. - Kassenrat 
Diez; 13 Amtseinnahmen (Amtsver- 
walter 3600 — 3000 Mi) ; Staats- 
schuldentilgungs- Kommission, Mei- 
ningen: I vom Herzoge, 2 vom Land- 
tage gewählte Mitgl. u. 2 Stellvertr. 
der letzteren ; Staatsdepositorium, 
Meiningen ; Rekurskommission zur 
Entscheidung von Berufungen gegen 
das Verfahren der Steuerschät- 
zungskommission; Vorsitz. : I 
Reg. -Kommissar; 9 jährl. vom Mini- 
sterium ernannte Steuerpflichtige ; 
Generalinspektion des Thüringischen 
Zoll- und Handelsvereins, Eri^rt, s. 
Weimar ; 3 Ober-Stenerkontrolleure 
(je 2600 Jfi); 14 Steuerämter; 2 
Salzsteuerämter; 3 Bauinspektionen 
für den Hochbau (Landbaumeister 
3600—3400 Jk)', Katasterinspektor 
(3720 M), Meiningen, 7 Kataster- 
ämter(Katasterkontrolleur 2500 — 2200 
Jd) ; 4 Forstdepartements (Forst- 
meister 4800 — 4200 Jl) mit 42 Ober- 
forstereien ; 23 Domänengüter ; Schie- 
ferbrüche b. Lehesten (Betriebsüber- 
schufs 131000*^); Eisenhüttenwerk 
Obersteinach (Reingewinn 6500 J(>). 
Finanzen. Etat für jedes der 
Jahre 1880, 1881 u. 1882 : Einnahme: 
4 640 565 Ji (Domänenkasse: 2 075 500 
Ja, Landeskasse: 2565065 vÄ), Aus- 
gabe : 4 123 loo JL (Domänenkasse : 
1558035.^, Landeskasse: 2565065 
.^), mithin Überschufs: 517465 Jk^ 
wovon die Hälfte mit 258 730 M». für 
die Landeskasse, die andere Hälfte 
für die Privatschatulle des Herzogs 
vereinnahmt wird. Matriktdarbeitrag 
1882/83: 394767 Jk Staatsschuld 
1881 : II 910 873 Jk ; dagegen Aktiva : 
7894453 Jk 



Herzogtum Sachsen- Altenburg. 



1323,8 qkm, 1550^6 Einw., 117,1 
Einw. auf i qkm. Zuwachs der Be- 
völkerung seit 1875 : 9192 Pers. 
Auswanderung 1880: 79 Pers. Vieh- 
bestand : 8892 Pferde, 57 428 Rinder, 
30771 Schafe, 37552 Schweine, 



II 362 Ziegen. Altenburg 26241 
Einw. 

Erbl. konstitut. Monarchie. Grund- 
gesetz vom 29. April 1832. Haus 
Sachsen, emestinische (ältere) Linie. 

Ernst Friedrich Paul Georg Niko- 



192 Hzgl. Dom. Fideikom. Sachsen-Altenbvrg 



Landschaft 



laus, Herzog zu Sachsen- Altenburg, 
Jülich, Kleve u. Berg, auch Engem 
u. Westfalen, Landgraf in Thüringen, 
Markgraf zu Meifsen, geforsteter 
Graf zu Henneberg, Graf zu der 
Mark u. Ravensberg, Herr zu Ra- 
venstein etc. H., geb. 16. Sept. 1826, 
folgte am 3. Aug. 1853 seinem Vater, 
dem Herzoge Georg, vermählt seit 
dem 28. April 1853 ^^^ Agnes, Prin- 
zessin von Anhalt. 

Verwaltung des Herzogl.Domänen- 
Fideikommisses, Altenburg. Dieses 
hat die Rechte einer juristischen 
Person, mit dem Gerichtsstande vor 
dem Amtsgericht Altenburg. Ver- 
äufserungen, Verpfandungen etc. be- 
dürfen der Zustimmung der Land- 
schaft. Vi des gesamten Domänenver- 
mögens gehört dem Herzogl. Hause 
ausschliefslich. Vorstand: Ob.- 
Hof-Jägermeister v. Breiienbauch, 
Büreau-Hauptkasse. i Bautechniker, 
2 Forstassessoren. Ressort: die 
Schlösser u. Anlagen, 5 geschlossene 
Güter, 12 Forstreviere (Oberförster 
resp. Förster) ; Hoftheatergebäude, 
verschiedene landwirtschaftl. Einzel- 
grundstücke, wie Aktiv- u. Passiv- 
Kapitalien. 

Gesamtministerivm (1597x2 
vÄ), Altenburg. Vorsitz, u. Vor- 
stand der Abtlg. für Angelegenheiten 
des Herzogl. Hauses, auswärtige u. 
ZoUvereinsangrelegenheiten , M^ör- 
sachen, Kultusangelegenheiten u. für 
das Innere (I.) : Wirkl. Geh. R. u. 
Staatsmin. v. Leipziger B. R. (12 000 
jK), Vorstand der Abtlg. für Fman- 
zen (HL): Geh. R. Sonnenkalb (8663 
jUx!) ; Vorstand der Abtlg. für die 
Justiz (IL): Staats-R. Göpel (8500 M)\ 
Stellv. de^ Vorsitz, in Abtlg. des 
Innern L: Geh. Ob.-Reg.-R. Lauren- 
tius (8400 Mi) ; 7 Räte (7200—4500 
«Ä), geistl. Räte im Kultusministe- 
rium (5400 Jk zusammen). Med. Bei- 
sitzer (1703 Jk zusammen). Ressort 
des Gesamtministeriuras: Lan- 
desbank, zugleich Landrentenbank, 
eine vom Staate garantierte Staats- 
kreditanstalt, zunächst zur Befriedi- 
gung des inländischen Kreditbedürf- 
nisses; Überschufe: 414095 «41; Di- 
rektion: Geh. Fin.-R. Findeisen ^ 



z vom-Staate ernanntes, i landschaft- 
liches Mitglied ; General-Kommission 
für Ablösungen u. Grundstückzusara- 
menlegungen, zugl. für Reuls j. L. 
u. führt in dieser Hinsicht den Titel : 
Fiirstl. Reafs-Flauische General- 
Kommission fUr Gmndstttckszusam- 
menleqnngen ; D i r. : Landger.-Präs. 
Geh. Justiz.-R. Dr. Hase, 4 Mit- 
glieder (6975 Jk an Gehalts-Remune- 
rationen); Ressort: 11 Spezial- 
kommissare. 

Landschaft (19912 ^). Wahl- 
gesetz v. 31. Mai 1870 u. Gesetz v. 
22. Okt. 187^. Eine Kammer von 
dreüsig in direkter Wahl auf drei 
Jahre gewählten Abgeordneten. 
Jetzige Landtagsperiode 1880 — 1883. 
Abgeordnete : 9 der Höchstbesteuer- 
ten, Wahlbez. 1.: Ob.-Bürgermstr. 
O/swald, 2. Fabrikant Donath^ 3. 
(jutsbes. Kr'öber, 4. Gutsbes. Peizold^ 
5. Kön. sächs. Geh. R. u. Ministerial- 
Dir. V. Thümmel, 6. Just.-R. Guts- 
bes. Si'öhr, 7. Rechtsanw. Bürger^ 
8. Rentier Lehn, 9. Hauptm. a. D. 
Kammerherr Frhr. v. Schwarzen- 
fels gen. v. Roihkirch-Trach ; der 
Städte u. des platten Landes, Wahl- 
bez. 1. : Rechtsanw. Hase, Dampf- 
mühlenbes. Burkhardt, Zimmermstr. 
Lauer, 2. Amtger. -R. Hauschild, 
Fabrikant v. Broke , Zeugarbeiter 
Hüftig, 3. Gasthofbes. Kühn, Guts- 
besitzer Kresse, Zimmermstr. Heibig, 
4. Gutsbes. Mälzer, Gutsbes. A'ää«/, 
Gutsbes. Rother, 5. Just.-R. u. Bür- 
germebter Nützer , Just. - R. u. 
Bürgermeister Back, Fabrikbes. 
,Koch, 6. Grutsbes. Kluge, Gutsbes. 
Köhler, Holzhändler Opel, 7. Kam- 
merherr V. Beust, Landrat u. Geh. 
Reg.-R. Gerstenbergk , Zimmermstr. 
Horcher. Der Präsident erhält für 
jede Session 600 Ji, der Vizepräsident 
9 Ji, die auswärtigen Abgeordneten 
6 Jk Diäten. Die letzte Session ist 
am z. Dez. 1882 zusammengetreten. 
Am 21. Dezbr. 1882 ist der Schlufs 
des Landtages verfügt. Neuwahlen 
werden voraussichtlich im Laufe des 
Sommers 1883 stattfinden. Präsi- 
dium: Frhr. v. Schwarzen/eis 
gen. V. Rothkirch 'Track, Stöhr, 
Landschafts-Syndikus: Grofse 
(1500 ^). 



Ressort des Ministeriums Sachsen- Altenburg 



flnanzen 



193 



Ressort des Ministeriums der 
Abtlg. I. : 5 auswärtige Gesandt- 
schaften von Belgien (in Berlin), 
Italien (in Berlin), Preufsen (in Dres- 
den), Rii&land (inWeimar), Sachsen (in 
Weimar), Österreich (in Dresden) ; 4 
auswärtige Konsuln von Frankreich 
(G.-K. in Leipzig), Grolsbritannien 
(G.-K. u. V.-K. in Leipzig), Italien 
(K. in Leipzig), Schweiz (K. in Leip- 
zig) ; 2 Postdirektoren in Altenburg 
I. 2. (Rabitsch)^ Ronneburg (Rolle) 
ressortieren von der Kais. Ob.-Post- 
direktion Leipzig; 4 Stiftungen u. 
Stifter; Bibliothek, Altenburg (5030 
Jk), Bibliothekar: Prof. Dr. Köhler 
(zxoo J^>) ; Rüst- u. Antiquitäten- 
kammer, Altenburg ; General-Inspek- 
tion des Thüringischen Zoll- u. Han- 
delsvereins, Erfurt, s. Weimar ; Sta- 
tistisches Btirean vereinigter Thü- 
ringischer Staaten, Jena, s. Weimar; 
Geh. Archiv, Altenburg; Gemein- 
schaftl. Hauptarchiv des Sachsen- 
Emestinischen Gesamthauses, Wei- 
mar, s. Weimar; Gemeinschaftl. 
Archiv, Gotha. Erziehnngs- u. Bil- 
dungsanstalten : 2 Gymnasien, Alten- 
burg, Friedrichs- (Dr. Kühne) ^ Chri- 
stianeum, Eisenberg (Dr. Procksch) , 
I Realschule I, i Schullehrerseminar, 
3 Töchterschulen , Handelsschule 
Altenburg , Erziehungsanstalt für 
Knaben Gumperda bei Kahla, Georg- 
u. Marienhaus bei Lücka für sittlich 
verwahrloste Kinder; 7 Ephoral- 
ämter (Superintendent); Bürger- u. 
Volksschulen; 2 Landratsämter: Al- 
tenburg (v. Hopffgarten-Heidler) , 
Roda (Gersienbergk) ^ (Landrat 
6000 — 4200 *^); 10 Stadträte in 
Altenburg, Lucka (1505 Einw.), 
Gölsnitz (4249 Einw.), Meuselwitz 
(3402 Einw.), Schmölln (6394 Einw.), 
Ronneburg (5485 Einw.), Eisenberg 
(6277 Einw.), Roda (3465 Einw.), 
Kahla (2999 Einw.) , Orlamünde 
(1461 Einw.) ; 11 Medizinalbezirke 
mit Bezirksärzten, Landgeburtshel- 
fem, Bezirkswundärzten ; Hebammen- 
institttt u. Entbindungsanstalt, Alten- 
burg; Mediz. -chirurgische Landes- 
bibliothek, Altenbui^, Bibliothekar : 
Blumtriii; Huibeschlagschule, AI- 
Kleines Staatshandbuch. 



tenburg ; AUgem. Krankenhans, 
Altenbvu-g ; Genesung shaus auch für 
Geisteskranke, Roda, für Altenburg 
u. beide Reufs ; Arbeitshaus, Dreifsig- 
acker, s. Meiningen; Gendarmerie 
(79150 M))y Kom. : Oberstleut. 
Bautnbach (5575 Jtt), 42 Mann : Ex- 
pedition der Gesetzsammlung (Uber- 
schufs 149 Jfi) u. des Amts- u. Nach- 
richtsblattes (Überschuüs 10 445 Jii) ; 
Bergbaukontrolle, Berg-R. Wohl- 
fari (4000 Ji>) ; Eisenbahnkommis- 
sariat für die Privatbahnen Weimar- 
Gera u. Saalebahn, Reg. -Kom- 
missar: Geh. Ob.-Reg.-R. Lau- 
reniius; 13 Sparkassen; Museum, 
Altenburg (4700 Jl) ; Stiftungen ; Ge- 
werbevereine u. Fortbildungsschu- 
len ; Sonntags- u. Arbeitsschulen ; 1 1 
landwirtschaftl . Vereine ; de r A b 1 1 g. 
n. : Ob. -Landesger. Jena, s. 
Weimar; Landger.Altenbnrg. Präs.: 
Geh. Justiz-R. Dr. Hase (8000 »/*), 
I Dir. (7200 Mk), 6 Landrichter (6000 
bis 3000 Jti). I. Staatsanw. : 
Löber (6000 Ji), i Staatsanw. (4500 
Ji). 6 Amtsger.: Altenburg (5), 
Schmölln (2), Ronneburg (2), Eisen- 
berg (2), Roda (2), Kahla (2); (Amts- 
richter 6000—3000 J(k) ; 47 Rechts- 
anwälte ; gemeinschaftliche Straf- 
anstalten für Altenburg, Weimar, 
Meiningen, Koburg-Gotha, Sonders- 
hausen u. beide Reufs zu Graefen- 
tonna, Mafsfeld, Hassenberg, Ichters- 
hausen; der Abtlg. III: Forst- 
taxations - Revisions - Kommission, 
Vorstand: Geh. Finanz-R. Ob.- 
Landjägermstr. v. Stieglitz; 7 Forst- 
reviere (Oberförster); Hauptsteuer- 
amt, Altenbturg; 2 Obersteuerkon- 
trollenre; 4 Bez.-Fcldmesser u. 3 
Einschätzungskommissionen ; 2 Bau- 
ämter für die Zivil- u. Chausseebau- 
verwaltung (Bauinspektor) ; Minera- 
lische Brnnnenanstalt, Ronneburg. 
Fin amen. Der Finanzhaupt- 
etat für die Finanzperiode 1881 bis 
1883 balanciert in Einnahme u. Aus- 
gabe mit 2418131 Jk; Matrikular- 
beitrag 1882/83: 296021 Jk\ Staats- 
schuld 1881: 1257854 Jk, welcher 
Aktiva im Betrage von 6663067 Jk 
gegenüberstanden . 



194 



Allgemeines Sachsen-Cobvrg-Gotha Ressort d. Staatsmin. 



Herzogtum Sachsen- Coburg- Gotha. 



1967,74 qkm, 194 716 Ew., 98,9 Ew. 
auf I qkm. Zuwachs seit 1875 : 12 1x7 
Pers. Auswanderung 1880: 242 Pers. 
Viehbestand : 73 1 8 Pferde, 59 340 Rin- 
der, 108 424 Schafe, 39 x 14 Schweine, 
25270 Ziegen. Gotha: 26525 Ew. 

Erbl. konstit. Monarchie. Haus 
Sachsen. Emestinische (ältere) Linie. 
Verfassung vom 3. Mai X852. 

Ernst August Karl Johannes Leo- 
pold Alexander Eduard, Herzog zu 
Sachsen-Coburg u. Gotha, Jülich, 
Kleve u. Berg, auch Engem u. West- 
falen, Landgr. in Thüringen, Markgr. 
zu Meilisen, gefürsteter Gr. zu Hen- 
neberg, Gr. zu der Mark u. Ravens- 
berg, Herr zu Ravenstein u. Tonna, 
H., geb. 2X. Juni 1818, folgte seinem 
Vater, dem Herzoge Ernst, am 29. 
Januar 1844 ; vermählt seit 3. Mai 
1842 mit Alexandrine, Prinzessin von 
Baden, in kinderloser Ehe. Nach 
dem Hausgesetz vom x. März 1855 
geht die Thronfolge in Ermangelung 
successionsfähiger Nachkommen auf 
den Herzog von Edinbnrg u. dessen 
Nachkommen über. Kabinettdes 
Herzogs: Geh. Kabinetsr. Dr. 
Tempeltey. 

Staatsministerinm, Gotha. 
Dirigierender Staatsmin.: 
Wirkl.Geh.-R. u.Staatsmin. Dr.Frhr. 
V. Seebach B. R. Departements 
für Inneres u. Justiz: Staats-R. 
M'önich ; für Kirchen u. Schu- 
len: Staats-R. v. Wangenheim; fiir 
Finanzen u. Domänen: vacat. 
Abtlg. für Coburg: Geh.-R. 
Roie^ Deprtmt. für die Ange- 
legenheiten des Herzogl. Hauses: 
Wirkl. Geh.-R. Kammerherr v, 
Patoel-Ramtningen ; x Geh. Reg.- 
Rat, X Ob. - Forstmstr. Statisti- 
sches Bureau des Staatsmini- 
steriums. Haus- u. Staats- 
Archive zu Coburg u. Gotha, Ge- 
meinschaftliches Archiv,Wei- 
mar, Hennebergsches gemein- 
schaftl. Archiv, Meiningen. 

Landtag. Eine Kammer von 30. 
aus allgemeinen indirekten Wahlen 
auf 4 Jahre hervorgegangenen Ab- 
geordneten. Von ihnen bilden ix 



den Sonderlandtao für Coburg 

(562,30 qkm, 56728 Ew.) u. zwar: 
'Kaumann ^ö/4f«?r,SchultheilisZ>««fÄ, 
Bürgermeister Eckardt , Ökonom 
Eichhorn, Schultheifs Eller, Rechts- 
anw. Forkelf Bürgermeister Götz, 
Bürgermebter Muther, Klaufinann u. 
Schultheifs .^ä^^; ff , vacat, Kaufmann 
Schirtner; Präs.: Muther; u. X9 
den Sonderlandtag für Gotha (x4O5,05 
qkm, X37988 Ew.), nämlich: Bürger- 
meister Albrecht, Bürgermeister 
Hünersdorf, Bürgermstr. Anschütz, 
Landger. - Präs. Beriet, Schultheilr 
Bornhardt, Ökonomie-R. Buddeus, 
Gutsbes. u. Schultheiß Eger, Landr. 
Grosch, Fabrikbes. Halbig, Rechts- 
anwalt Jacobs, Schultheifs J^ung, 
Schultheifs Kühn, Amtsrichter Po- 
lack, Landwirt Rechenbach, Stadt- 
schreiber Schönau , Brauereibes. 
Soller , Bürgermeister Sir enge, 
Landr. Winter , Domänenpächter 
Zangemeister; Präs. : Beriet. Sie 
treten sämtlich demnächst zum ge> 
meinschaftlichen Landtage in Gotha 
zusammen, welcher, wie die Einzel- 
landtage, sein Präsidium selbst wählt. 
Die in Gotha wohnhaften Abgeord- 
neten erhalten 6 Jk, die auswärrigen 
10 ^ Diäten u. Reisekosten. Land- 
tags- u. Finanzperiode vom i. Juli 
i88x— 1885. Die letzte Diät hat vom 
x8. April bis 2. Mai X882 stattge- 
funden. Präsidium: Beriet, Mu- 
iher. Landtagsarchivare: Vol- 
ker in Gotha, Frenzel in Coburg. 

Ressort des Staatsministeriums: 
8 auswärtige Gesandte bezw. Ge- 
schäftsträger von Belgien (in Berlin), 
Brasilien (in Berlin), England (in 
Coburg), Italien (in Berlin), Osterreidi, 
Portu^ (in Berlin), Preufeen (in Wei- 
mar), Königr. Sachsen (in Weimar). 
Ob.'Landesgerichi Jena, s. 
Weimar. 1. Landgericht Gotha. 
56 728 Ger. - Eingesessene. Präs.: 
Beriet, 1 Dir., 6 Räte. x. Staats- 
anw. : Jacobs , i Stellvertreter. 8 
Amtsgerichte: Gotha (7), Lieben- 
stein (2), Ohrdruf (3), Tenneberg in 
Waltershausen (3), Thal (2), Tonna 
in Gri^entonna (3), Wangenheim in 



i 



Verwaltungsbehörden 



Anhalt 



Allgemeines 



195 



Friedrichswerth(2), Zelle (i); Rechts- 
anw. 2. Landgericht Meiningen, s. 
Meiningen. 5 Amtsgerich te: Ko- 
burg (5), Neustadt (2), Rodach (i), 
Sonnefeld (i), Königsberg (1). 

Verwaltungsbehörden in Co b u rg: 
Landratsamt Coburg u. für das 
Amt Königsberg in Franken (Ehr- 
hardt), Magistrate Coburg (15791 
Ew.) , Neustadt , Rodach , Gen- 
darmerie, 1 S tr af ar be i ts- 
haus, X Landkrankenhaus, i 
Waisenversorgungs -Anstalt, 
Baugewerbeschule, Cobiu-g, 1 
Sonntagsschule, 1 Modellier- 
u. Zeichenschule, 1 Vermes- 
sungsbüreau;in Gotha: Land- 
ratsämter Gotha (v. Wangen- 
AeimJ, Ohrdruf (Grosch), Walters- 
hausen ^ff^»«/^, Stadträte: Go- 
tha, Waltershausen, Ohrdruf; Gen- 
darmerie; 3 gemeinschaftli- 
che Zuchthäuser: Grraefentonna, 
Mafsfeld (für Männer), Hessenberg 
(für Weiber); i Landarmenhaus, 
I Waisenversorgungs - An- 
stalt, I Irrenanstalt, i Leih- 
anstalt; Medizinalkommis- 
sion Gotha, Allgem. Gewer- 
beschule u. Baugewerbe- 
schule Gotha, 12 Gewerbe- 
schulen, Landgestütsanstalt 
Gotha; Landesvermessung: 14 
Reg. - Geometer ; Witwensozie- 
tätskasse, Landesbrandkasse. 

Geistl. tt. Schul verwaltnng. In Co- 
burg: Gen. -Superintendent: 
Ob.-Konsist.-R. Müller, Landes- 
schulinspektor : Heckenhayn; 
Gymnasium Casimirianum, 
Coburg /'Dr. Weismann) , i Real- 
schule , I Seminar, i Taub- 
stummenanstalt; 6 Ephorien 
(Superintendent), Kirchen- u. 
Schulämter; Wohlthätige An- 
stalten; in Gö/Äa : Gen.-Super- 
intendent: Ob.-Konsist.-R. Dr. 
Schwartz, Landesschulinspek- 
tor: Dr. Aföbtus; Gymnasium 



Ernestinum, Gotha (vacat) ; 
I Schullehrer - Seminar ; 14 
Ephorien (Superintendent), Kir- 
chen- u. Schulämter. 

Finanzbehörden : Gen. - Inspektor 
des Thüringischen Zoll- u. Handels- 
vereins,Erfurt,s. Weimar;inÄ'ö b u rg: 
Staatskassenverw.,Ablösungs- 
kassenverw., Amtseinnahme, 
Domänenamt; 8 Forsteien, i 
Hauptsteueramt; in Gotha: 
Staatskassenver w., Domäne n- 
kassenverw. , Landeskredit- u. 
Ablösungskasse, 2 Rent- u. 
Steuerämter, 4 Forstmeiste- 
reien mit 23 Forsteien, 2 Berg- 
ämter, Bergverw., Schlofs- 
bauwesen; Hauptsteueramt 
Gotha u. I Ob.-Steuerkontrol- 
1 e u r , dem General - Inspektor des 
Thüring. Zoll- u. Handelsvereins 
unterstellt. 

3 Postdirektoren, Coburg i. 2. 
fBelingJ, Gotha i. 2. 3. (Hilde- 
brandi) , Ohrdruf (Kiesewetter), 
ressortieren von der Kais. Ob.-Post- 
Direktion Erfurt. 

Allgemeine Anstalten für Wissen- 
schaft u. Kunst : Bibliothek, Coburg, 
Kupferstichsammlung, Coburg, Samm- 
lungen auf dem Friedenstein, Gotha 
(Bibliothek, Münzkabinett, Gemälde- 
u. Kupferstichsammlung, chinesisches 
Kabinett, Naturalienkabinett, Samm- 
lung von Abgüssen plastischerWerke) , 
Sternwarte, Gotha. 

Fin amen. Etat der Domänen- 
Kasse für Coburg und Grotha : Ein- 
nahmen : 2 3 1 5 286 Jk, Ausgabe : 
1564041^^, Überschufs: 751 245 vÄ 
Davon erhält : die Herzogl. Kasse : 
475371 *^> <iie Staatskasse: 751245 
Jk Etat der Staatskasse 1882— 1885 : 
für Coburg u. Gotha zusammen ba- 
lanciert in Einnahme u. Ausgabe mit 
3 570 321 J& Matrikularbeitrag 1882/83: 
370624 Jk Staatsschuld am 1. Juli 
1882: Coburg: Schuld 1963020 J5, 
Gotha: Vermögen 2797166 Jk. 



Herzogtum Anhalt. 

2347,4 qkm, 232592 Ew., 99,1 Ew. 1 1880: 127 Pers. Viehbestand: 14403 
auf I qkm; Zuwachs der Bevölkerung Pferde, 52 976 Rinder, 163217 Schafe, 
seit 1875: 19027 Pers. Auswanderung I 43640 Schweine, 23639 Ziegen. 

13* 



196 



Staatsministerium 



Anhalt Ressort d. Staatsministeriums 



Dessau: 23 266 Ew. — Erbl. konsti- 
tutionelle Monarchie. Haus Anhalt. 

Leopold Friedrich Franz Nikolaus, 
reg. Herzog von Anhalt, Herzog zu 
Sachsen, Engem u. Westfalen, Gr. 
zu Askajiien, Herr zu Zerbst, Bem- 
burg u. Gröbzig etc., H., geb. 29. 
April 1831, folgfte seinem Vater, dem 
Herzoge Leopold Friedrich, am 22. 
Mai i8p, vermählt seit 22. April 
1854 mit Antoinette, Prinzefs von 
Sachsen (Tochter des t Prinzen 
Eduard von Sachsen- Altenburg) ; Leo- 
pold Friedrich Franz Ernst, Erbprinz 
von Anhalt H., geb. 18. Juli 1855. 

Staatsministerium (111200 
Jd), Dessau, Staatsmin. : Wirkl. 
Geh. R. V. Krosigk B. R., Stell- 
vertr. : i. Vortrag. R. u. Reg.- 
Präs. Oelze, 2 Vortrag. Räte, K anz- 
lei-Dir.: 7>^»>t^// Ministerial- 
Revisionsbür. ; Statist. Bür. 
{12330.^), Vorstand: Reg.-R. Wtt- 
ting; Debit der Gesetz-Samm- 
lung; Haus- u. Staats- Archiv, 
Zerl^t (12740 ^). 

L a n d t a g (40 980 M^ ; Landschaits- 
ordnung vom i6. Juli 1869; Gesetz 
vom 19. Febr. 1872; Landtag^e- 
schäftsordnung vom 24. Jan. 1876. 
Eine Kammer von 36 auf sechs 
Jahre ernannten resp. gewählten 
Abgeordneten. Indirekte Wahl in 
geheimer Abstimmung durch Stimm- 
zettel. Landtagsperiode vom i. Okt. 
1878 bis dahin 1884. Jährliche Ein- 
berufung. Mitglieder: vom Her- 
zoge ernannt 2 : Geh. Just.-R. 
Fiizau, Hptm. a. D. Gr. zu Reina; 
gewählt von den meistbesteuerten 
Grundbesitzern 8 : Oberamtmann 
Hildebrandi , Oberamtmann ^ae- 
nicke, Kammerherr v. Kalitsch, 
Amtsrat Dr. Kraaz, Kammerherr 
V. Krosigk /.-Hohenerxleben, Kam- 
merherr V. Krosigk //.-Rathmanns- 
dorf, Kammerherr v. Latiorff, Kam- 
merherr V. Trotha; von den meist- 
bestcuerten Handels- u. Gewerbe- 
treibenden 2 : Geh. Kommerz. - R. 
Dr. Daldamus, Kommerz.-R. Zieg- 
ler ; von den Wahlberechtigten der 
Städte 14: Wahlkr. i. Kau^ann 
Deutschbein, Kau^. Herbst, Land- 
ger. -Präs. Pietscher, 2. Kommerz. - 
R. -Herz, 3. Just.-R. Lezius, Kom- 



merz.-R. Wittig, 4. Amtsger.-R. 
Henning, "Rsniner Hüntcke , 5. Stadt- 
rat Thermann , 6. Kommerz. - R. 
Brumme, Stadtr. KefsUr, 7. Pfarrer 
Ursin, 8. Probst a. D. Härtung^ 
9. Geh. Reg.-R. Walther ; von den 
Wahlberechtigten des platten Landes 
lo: Wahlkr. x. Rentner Bier sack, 
2. Rentner Fafshauer, 3. Gutsbes. 
Westphal, 4. Gutsbes. Waltet-, 5. 
Gutsbes. Klabe, 6. Gutsbes. Huth, 
7. Rittergutsbes. v. Biedersee, 8. 
Gutsbes. Lohmann , 9. Gutsbes. 
Wendenburg, 10. ^erdvoßx Drascher. 
Letzte SesMon vom 23. Februar bis 
26. April 1882. Die Abgeordneten 
erhalten X2 Jk Diäten u. Reisekosten. 
Präsidium: Pietscher, v. Kro- 
sigk /., Lezius; Syndikus: Just.- 
R. V. Basedow; Kanzlei: Mini- 
sterial-Registrator Kern. 

Staatsschttldenverw.(3740oo 
Jtk), von allen Behörden unabhängig, 
nur dem Herzoge u. dem Landtage 
verantwortlich. Zwei vom Landes- 
herm ernannte u. zwei vom Land- 
tage gewählte Mitglieder. Vorsitz.: 
Geh. Reg.-R. Dr. Franke; Staats- 
schuldenverwaltungskasse. 

Ressort des Staatsministeri- 
ums: Disziplinarhof, Vorsitz, der 
Staatsmin. , 7 Mitglieder ; Ob. -Lan- 
de sger. Na umbu rg, s.Prov.Sach- 
sen. Landser. Dessau. Präs.: /^W- 
5cÄ/fr, iDir.,6Räte. z. Staatsanw. : 
Siegfried, 1 Staatsanw.; xi Amts- 
ger. : Ballenstedt (3), Bemburg (5), 
Dessau (4), Harzgerode (i), Jeüsnitz 
(i), Köthen (5), Koswig (i), Oranien- 
baum (i), Rofslau (i), Sandersleben 
(i), Zerbst (3); 40 Rechtsanwälte; 
Finanz-Direktion (169870 JK), Präs.: 
Ackermann, 5 Räte; Katasterbür., 
Landeshauptkasse, Domänenverw. 
in 2 Deprtmts., 18 Forstreviere (Re- 
vierforster), 2 Steuerämter, 5 Bau- 
verwaltungen, 15 Kreiskassen, Salz- 
werk Leopoldshall , Landesbatun- 
schule ; Zolldirektion, Magdeburg, s. 
Prov. Sachsen, i Hauptsteueramt; 
Regierung, Dessau (104 190 Jk), 
Präs. : Oelze, 11 Räte, Abteilun- 
gen des Innern (I.), für das Schul- 
wesen (H.); Ressort der Abtlg. 
I. : Jägerbrigade (82 16$ Jk), Kom. : 
Gen.-Maj. a. D. v. Berenhorst; 5 



Ressort d. Staatsmin. Schwarzbnrg-Sondershansen Allgemeines 197 



Kreisdirektionen: Dessau fBrauneJ, 
Köthen (Bramigk)^ Zerbst (Vogel), 
Bemburg (Hagemann), Ballenstedt 
(v. Krosigk); die eingeklammerten 
Namen bezeichnen die Kreisdirek- 
toren , 5 Eichungsämter ; Medizinal- 
Kollegium Dessau, Vorsitz. : Reg.- 
u. Med.-R. Dr. Mann, 8 Mitglieder, 
Kreisphysikate , Prüfungskommission 
für Apotheker u. Apothekergehilfen ; 

1 Bergrevierverwalter; der Abtlg. 
II.: 4 Gymnasien : Dessau (Krüger), 
Köthen (Nicolai) , Zerbst (Stier), 
Bemburg (Brandt); 2 Realgymna- 
sien, I Schullehrerseminar, 4 höhere 
Töchterschulen , Mittel- , Bürger-, 
Volksschulen (aoKreis-Schulinspekt.) , 
Prüfungskommission für Volksschul- 
lehrer; Konsistorium, Dessau (35151 
./Ä), Konsistor. -Präs. : Steinkopf, 
4 Konsistor. -Räte, 5 Superin tenden- 
turen, Prüfungskommission für Theo- 
logen ; 5 katholische Kirchen stehen 
in Angelegenheiten, welche nicht der 
Kenntnisnahme u. Zustimmung des 
Staates bedürfen, unter der Juris- 
diktion des Bischofs v. Paderborn ; 
18 jüdische Knltnsqemeinden ; Ge- 
neralkommission, Merseburg, s. Pro- 
vinz Sachsen, i Spezialkommission ; 
Landarmendirektion, Dessau, Vor- 
sitz.: Reg. -Präs. Oelze , 7 Mit- 
glieder; I Heil- u. Pflegeanstalt für 
Geisteskranke, Bemburg, 1 Landes- 
siechenhaus, Ho3mi, 1 Taubstummen- 
anstalt, Zerbst, 4 Rettungshäuser für 
verwahrloste Kinder, 5 Kreiskranken- 
häuser ; Landes waisen-Fonds-Verw., 
Dessau, Vorsitz.: Reg.-Präs.O<?/s^, 

2 Mitglieder; 5 Kreiskommissionen 
für Wabenpflege, Kuratorium der 
Anhaltischen Witwenkasse, Dessau 
(Kapitalvermögen 898 496 Jk, Staats- 
zuschufs: 46000^), Vorsitz.: Geh. 
Reg.-R. Atie, 4 Mitglieder; Anhal- 
tische Diener- Sterbekasse Dessau, 
Verwaltungs- Ausschufs, Vor- 
sitz.: Reg.-Kanzlei-Dir. Richter; 



Landesbrandkasse, Dessau ; Land- 
rentenbank, Dessau, zur Ablösung 
von Abgaben, welche auf den Gmnd- 
stücken von Bewohnern Anhalts 
ruhen ; Staatsgarantie ; Reg. -Kom- 
missar: Präs. Ackermann, Dir.: 
Geh. Reg.-R. Aue; Strafanstalt, 
Koswig; Land^estüt, Köthen (14 — 15 
Hengste), Dir.: v. Berenhorst ; 
Geologische Landessammlnng, Des- 
sau; Mineraliensammlung, Harzge- 
rode; 4 auswärtige Gesandte von 
Bellen (in Berlin), England (in 
Berlin), Österreich (in Leipzig), Preu- 
üsen (in Dresden); 3 auswärtige Kon- 
suln von Frankreich K. (in Berlin), 
Italien K. (in Berlin), Schweiz K. 
(in Leipzig); 1 anhaltinischer Konsul 
in Hamburg K.; 4 Postdirektoren in 
Dessau (Hönicke) , Köthen i. 2. 
(Röhrich) , Bemburg (Hoffmann) ^ 
Zerbst (Wahl) ressortieren von der 
Kais. Ob. -Postdirektion Magdeburg. 

Herzogt. Hofkammer, Dessau, 
Zentralverwaltungsstelle des Haus- 
u. Allodialvermögens, Präs. : Geh. 
Just.-R. Fitzau, 2 Mitglieder; Res- 
sort: Bibliotheken u. Samm- 
lungen: öffentl. Bibliothek, Dessau, 
Bibliothekar: Hof-R. Dr. Hosäus ; 
öffentl. Bibliothek, Köthen, Biblio- 
thelisi: Blume; Münzkabinett,Kupfer- 
stichsammlung, Dessau, Museum, Kö- 
then, Sammlung vaterl. Altertümer 
u. Naturalien-Kabinett, Gr.-Kühnau, 
Kunstsammlung im Gotischen Hause, 
Wörlitz; Hofbauamt, Dessau; 
Fideikommifskasse, Dessau; 
Hof-Forstamt : 18 Reviere in Anhalt 
u. im Auslande; Hof-Domänenkam- 
mer: 34 Herrschaften u. Güter im 
In- u. Auslande. 

Finanzen. Der Etat für 1882/83 
balanciert mit 9622000 JL in Ein- 
nahme u. Ausgabe. Matrikularbei- 
trag 1882/83 : 433477 Ji', Staatsschuld 
1882: Passiva: 442x521.^, dagegen 
Aktiva: 6917852 Ji 



Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen. 



862,11 qkm, 71 107 Einw., 82,5 
Einw. auf i qkm. Zuwachs der Be- 
völkerang seit 1875 : 3627 Pers. 
Auswanderung 1880 : 49 Pers. Vieh- 



bestand : 4005 Pferde, Eselu. Fohlen, 
19223 Rinder, 82488 Schafe, 18077 
Schweine, 11 039 Ziegen. Sonders- 
hausen 6110 Einw. 



198 Ministerium Schwarzbnrg-Sondershaasen Ress. d. Minister. 



Erbliche konstitut. Monarchie. 
Landesg^ndgesetz vom 8. Juli 1857. 
Nachträge u. Abänderungen vom 4. 
Jan. 1860, 2. Aug. 1866, 27. Dez. 
1871, 13. April 1881. 

Karl Günther, Fürst von Schwarz- 
burg-Sondershausen D., geb. 7. Aug. 
1830. Folgt seinem auf die Regie- 
rung Verzicht leistenden Vater, dem 
Fürsten Günther, am ij. Juli 1880, 
vermählt seit 12. Juni 1869 mit 
Marie, Herzogin zu Sachsen (Tochter 
des verst. Prinzen Eduard von Sach- 
sen-Altenburg). 

Ministerinin, Sondershausen 
(109250.^). Oberste Zentralbehörde. 
Chef: Staatsmin. Reinhardt B. R. 
(9900 M) ; zugleich Vorstand der 
Abteilungen für Hof, Militär, Äufse- 
res (I.), des Innern (II.), fiirKirchen- 
u. Schulsachen (TV.), für Justiz (V.), 
Geh. Staats-R. v. Wolffersdorff, 
Vorstand der Finanzabtlg. (III.) ; 8 
vortragende Räte, 2 Assessoren 
(5400 — 2400 vÄ). 

Kirchenrat, Sondershausen , für 
rein kirchliche Angelegenheiten, 
steht unter dem Gesamtministerium, 
aber der Abtlg. IV. desselben koor- 
diniert. Vorsitz.: der Vorstand 
der MinisterialabÜg. IV., 5 geistliche 
Mitglieder. 

Landtag (4560 ^). Eine Kam- 
mer von 15 Mitgliedern. Abge- 
ordnete: vom Fürsten auf Lebens- 
zeit ernannt 5 : Amtmann Schmidt^ 
Konsistorial-R. Thomas, Oberamt- 
mann Gremse, Kommerz.-R. Kiese- 
wetter, Kommerzien-R. Bühl; für 
eine 4jährige Legislaturperiode (1880 
bis 1883) erwählt u. zwar von den 
Höchstbesteuerten 5 : Gutsbes. Th. 
Koch, Gutsbes. Wenkel, Oberamt- 
mann Zahn, Ob.-Bürgermstr.//iMZs^- 
mann, Land-R. Drechsler; durch 
allgemeine Wahlen 5 : Schul-R. Dr. 
Kieser, Kaufmann Schatz, Amtsger.- 
R. Eineri, Kaufmann Mämpel, 
Forstmeister Höland. Die Abge- 
ordneten, welche in Sondershausen 
wohnen, erhalten 5 Jk, die auswär- 
tigen 10 Jk Diäten u. Reisekosten. 
Der Präsident 8 bezw. 13 oÄ Die 
letzte Landtagssession währte vom 
28. Juni bb 18. Juli 1882. Präsi- 



dium: Z>rtfcA*/^r, "Dt. Kieser. Der 
für die Dauer der Etatsperiode ge- 
wählte Syndikus: Hülsemann. 

Ressort der Abtlg. I.: Hofmar- 
schallamt ; Hofjagdamt ; Hofstall- 
amt ; Hofkapelle mit Konservatorium 
für Musik; 3 auswärtige Gesandte 
bew. Geschäftsträger von Österreich 
(in Leipzig), Preulsen (in Weimar), 
Sachsen (in Weim.ar) ; 2 auswärtige 
Konsuln von Frankreich (G. K. 
Leipzig), Schweiz (G. K. in Leip- 
zig) ; der Abtlg. H. : Gen.-Kom- 
mission, Mersebiurg, s. Prov. Sachsen, 
I Spezialkommissar (Erfurt) ; Laad- 
rentenbank, Sondershausen, D i r g t.: 
Reg.-R. V. Bl'ödau; Schwarzbur- 
qische Landesbank, Sondershausen, 
Privat-Landes-Kreditinstitut ; 2 Post- 
direktoren: Sondershausen i. 2. 
(Schecker) , Arnstadt (Lattermann) 
ressortieren von der Kais. Ob.-Post- 
direkdon Erfurt. Strafanstalten, 
gemeinschaftlich mit den übrigen 
thüring. Staaten ausschliefslich Rudol- 
stadt ; Zuchthäuser : Grafen ton na, 
Malisfeld, HaCsenberg, Ichtershausen ; 
gemeinschaftlich mit Meiningen, Al- 
tenburg u. Reuls ä. L. ; Arbeitshaus 
Drei&igacker ; Irrenanstalt, Jena, 
s. Weimar; Statistisches Bttrean 
der vereinigten thüring. Staaten, 
Weimar, s. Weimar; Waisenanstal- 
ten für Unter- u. für Oberherr- 
schaft u. Rettnngsanstalt für sittlich 
verwahrloste lönder, Ebeleben; 
Berg- n. Fabrikinspektor, Gehren; 
Eichnngsinspektion , Magdeburg, | 
s. Prov. Sachsen, 2 Eichungs- i 
ämter ; Prüfungskommission för 
Apothekerlehrlinge; Deputation für 
das Heimatwesen, Sondershausen ; 
Landarmen - Verband, 2 städtische 
Krankenhäuser, milde Stiftungen ; 
3 Landratsämter : Sondershausen 
(Hoelzer), Arnstadt (Drechsler)^ 
Gehren (Kirchner) , (Landr. 4700 — 
4000^); 3 Bez.-Physici, Impfärzte, 
3 Bez.-Tierärzte ; 3 Baumeister; 
Gendarmerie (23000 ^), 2 Ob.- 
Grendarmen (Wachtmeister), 14 Fuis- 
gendarmen ; 6 Spar- u. Vorschufs- 
kassen, 3 Pfennig Sparkassen ; der 
Abtlg. III.: Gen. -Inspektion des 
thüringischen Zoll- u. Handelsver- 
eins, Erfurt, s. Weimar; Staats- 



Ressort des Ministeriums Schwiurzbnrg-Radolstadt 



Landtag 1 99 



hanptkasse, Sondershausen; 2 Be- 
zirkskassen n. -Stenerämter; 3 Be- 
zirks - Einschätzung skommissionen ; 
20b.-Stenerkontrollenre; Kataster- 
amt; Ob. -Forstdirektion, Sonders- 
hausen, Vorstand: Ho^ägermsta-. 
V. Wolffersdorff; 2 Forstmstr.-Bez. 
(Forstämter) mit 19 Forstrevier- Ver- 
waltungen ; 24 Domänen; der 
Abtlg. rV. u. des Kirchenrats: 
3 Kirchen- n. Schalinspektionen, 
gebildet aus Landrat u. Superinten- 
dent ; Prüfungskommission für Theo- 
logen; höhere Schulen: 2 Gym- 
nasien: Sondershausen (Dr. Kieser), 
Arnstadt (Dr. Kroschel); 2 Real- 
schulen, 2 höhere Mädchenschulen, 
I Schullehrerseminar, i Lehrerinnen- 
seminar, I Kunstg^werbschvde, Ge- 



werbe- u. Fortbildungsschulen; der 
Abtlg. V.: Ob.-Landesger, 
Naumburg a. S., s. Prov. Sach- 
sen. Landqer. Erfurt, s. Prov. Sach- 
sen, S t r a I k a m m e r Sondershausen ; 
Grundbuch -Kommission; Son- 
dershausen ; sAmtsger.: Sonders- 
hausen (3), Ebeleben (2), Greufsen (2), 
Arnstadt (2), Gehren (2); (Amtsrichter 
4800—4000 Jk) ; Landesarchiv. 

J*'in amen : Das Finanzgesetz 
vom 29. Jan. 1880 beziffert die Ein- 
nahme rar jedes Jahr der Finanz- 
periode 1880 — 1883 auf 2 119 391 Ji 
und die Ausgabe auf 2083316 Jk 
Matrikularbeiträg^ 1882/83: 136964 
Jk Staatsschuld 1882: 3427747 Jk, 
davon Landesschuld : i 360 361 Jk, 
Kammerschuld: 2067386 Jk 



Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt. 



940,4 qkm, 80296 Ew., 85,4 Ew. 
auf 1 qkm. Zuwachs der Bevölkerung 
seit 1875 : 3620 Pers. Auswanderung 
1880: 152 Pers. Viehbestand: 2528 
Pferde, 21 321 Rinder, 51 918 Schafe, 
15530 Schweine, 13400 Ziegen. 
Rudolstadt: 8747 Ew. 

Erbl. konstitutionelle Monarchie. 
Grundgesetz vom 21. März 1854 u. 
Gesetz vom 16. Nov. 1870. 

Georg Albert, Fürst zu Schwarz- 
burg-Rudolstadt, Gr. zu Hohnstein, 
Herr zu Arnstadt, Sondershausen, 
Leutenberg, Blankenburgu. s. w., D., 
geb. 23. Nov. 1838, folgte am 26. 
Nov. 1869 seinem Vater, dem Fürsten 
Albert. Unvermählt. 

Ministerium (87208 Ml), Rudol- 
stadt, Staatsmin. u. Vorstand der 
Abteilungen des Innern (I.) u. der 
Justiz (II.) : Wirkl. Geh. R. Dr. v. 
Berirab B. R. (10500 M), Vorstand 
der Finanzabtlg. (111.) : Staats-R. 
Dr. V. Holleben, Vorstand der Abtlg. 
für Kirchen- u. Schulsachen (IV.) : 
Geh. Reg.-R. Hauihal, 12 Räte. 
Zur Bearbeitung rein kirchlicher 
Sachen besteht der Kirchenrat, Vor- 
sitz: G«h. Reg.-R. Hauihal, 3 
Mitglieder; Hauptlandeskasse; 
Landeskreditkasse zur Vermit- 
telung der Ablösung grundherrlicher 
Lasten, zur Hebung von Landwirt- 



schaft u. Gewerbe, verzinsliche Dar- 
lehen mit allmählicher Tilgung; Re- 
visionsbür.;Katasterbür.,2Ka- 
taßterämter;Ge neralkommission, 
Merseburg, s. Prov. Sachsen; Sta- 
tist. B ü r. , Weimar, s. Weimar ; D e - 
putationfürdasHeimatwesen; 
Disziplin arger. I. Instanz, Vor- 
sitz: Landger.-Präs. Berninger, 2 
Mitglieder, gleiche Zahl Stellver- 
treter; Disziplinarger. H. In- 
stanz, Vorsitz: Staatsr. Dr. v. 
Holleben, 4 Mitglieder, gleiche Zahl 
Stellvertreter; Kuratorium der 
Witwenkasse. 

Landtag (2000^). Eine Kammer 
von 16 in geheimer Abstimmung auf 
3 Jahre gewählten Abgeordneten. 
Die letzte Wahl fand am 16. Aug. 
1880 statt. Dreijährige Etatsperiode 
1882 — 84. Mitglieder: Abgeord- 
nete der Höchstbesteuerten 4, Wahl- 
bez. 1. Kupferschmiedemstr. Marlier 
sen., 2. Schultheife ÄrÄwzVa?, 3. Land- 
wirt SchmiedeknecMy 4. Ritterguts- 
bes. Lüttich ; Abgeordnete aus all- 
gemeinen Wahlen hervorgegangen 
12: Wahlkr. x. Rentier Scher/, 2. 
Schultheifs Mittelhäuser, 3. Kaufra. 
Knoch, 4. Gerbereibes. Dornheim, 
5. Landr. v. Holleben, 6. Kaufin. 
Obstfelder, 7. Landr. Körbitz, 8. 
Mühlenbes. Bergmann, 9. Fabrik- 



200 Ress. d. Gesamtminister. Waldeck 



Allgemeines 



besitzer Metsei , lo. Landr. Klipschy 
II. Landwirt Wetnreich, 12. Schult- 
heifs Friedrich. Die Abgeordneten 
beziehen 9 Ji Diäten u. Reisekosten. 
Letzte Session vom 21. Nov. bis 
10. Dez. 1881. Vorstand: Kltpsch^ 
Schriftführer: Kanzlei-R. Mittel- 
häuser. 

Ressort des Gesamtministe- 
riums: Fürstl. Sammlungen: öffent- 
liche Bibliothek, Rudolstadt, Bib- 
liothekar: Archivrat Dr. Annemül- 
ler; Natviralien-ICabinett, Rudolstadt, 
Inspektor: Prof. Speerschneider; 
2 auswärtige Gesandtschaften von 
Preufeen (in Weimar), Sachsen (in 
Weimar) ; 1 Konsul von Österreich 
(in Leipzig) ; 2 Postdirektoren : 
Rudolstadt /7WVö/a«V, Frankenhausen 
(Volcktnar) ressortieren von der 
Kais. Ob.-Postdirektion Erfurt; der 
Abtlg. I.: 3 Landratsämter: Rudol- 
stadt (y. Holleben) u. Königsee (Dr. 
K'örbitz) in der Oberherrschaft, Fran- 
kenhausen (Klipsch) in der Unter- 
herrschaft; Gendarmerie (27900^), 
Gendarmeriechef: Hauptm. a.D. 
Röhler; Landesheil- u. Pflegeanstalt, 
Rudolstadt; 3 Krankenhäuser; Heil- 
anstalten Blankenburg ; Solbad 
Frankenhausen; Baubeamte; Feld- 
messer; Waisenanstalt; 9 Spar- 
kassen; 15 Spar- u. Vorschufs- 
vereine; der Abtlg. IL: Ob.- 
Landesger. Jena^ s. Weimar; 
Landger. Rudolstadt für Rudolstadt, 
I meining^schen u. i preuüsischen 



Kreis; 149120 Ger.- Eingesessene. 
Präs.: Berninger (7000 ./Ä), i EHr. 
(5800 Ji), 6 Landrichter (5500 bis 
3500 vÄ). I. Staatsanw. : Kirch- 
ner (5000 ^). I Staatsanw. (3500 
^). 7 Amts g er. : Rudolstadt (ß), 
Stadtilm (2), Leutenberg (i), König- 
see (2), Oberweiüsbach (2), Franken- 
hausen (2), Schlotheim (i); (Amts- 
richter 4500 — 2400 Ji); 13 Rechts- 
anwälte; der Abtlg. III. : 13 
Domänen, 3 Forstämter (Forstmeister 
4500 .Ji) mit 21 Revieren (Revier- 
förster); Bergamt Könitz; 6 Rcnt- 
u. Steuerämter; Generalinspektion 
des thüring. Zoll- n. Handelsvereins, 
Erfurt, s. Weimar ; 3 Ob.-Stetier- 
kontroUeure ; 1 Salzsteueramt ; der 
Abtlg. IV.: 3 Diözesen (Superin- 
tendent) ; Höhere Bildunqsanstalten : 
I Gymnasium u. Realschule Rudol- 
stadt (Dr. Klu/smannjy i höhere 
Töchterschule, i Realschule 11., 
Erziehungsanstalt Keilhau, Stiftxmgen 
für Schüler u. Studierende; Volks- 
schulwesen: 2 Seminare, Bezirks- 
schulinspektor, 135 Volksschulen, 
Fortbildungsschulen, Gewerbeschule 
Rudolstadt, Zeichen- u. Modellier- 
schulen, 2 Kinderbewabranstalten. 

Finanzen. Der Staatshaushalts- 
etat für jedes der Jahre 1882/84 ba- 
lanciert in Einnahme u. Ausgabe 
mit 1938765 Jk\ Matrikularbeitrag 
1882/83: 155629 Ji; Staatsschuld: 
4 386 500 Jiy dagegen Aktivkapitalien: 
2867500 Ji. 



Fürstentum Waldeck. 



1121,0 qkm, 56522 Einw., 50,4 
Einw. auf i qkm; Zuwachs der Be- 
völkerung seit 1875: 1779 Pers. 
Auswanderung 1880 : 136 Pers. Vieh- 
bestand : 5726 Pferde, 19 749 Rinder, 
5986a^chafe, 15320 Schweine, 7722 
Ziegen. Arolsen 2477 Einw. 

Erbl. konstitut. Monarchie. Ver- 
fassungsurkunde vom 17. Aug. 1852. 
Durch Accessionsvertrag vom 18. Juli 
1867, erneuert am 24. Nov. 1877 auf 
weitere 10 Jahre bis zum i. Jan. 
1888, ist die Verwaltung des Landes 
auf Preufeen übergegangen. Dem 
Fürsten bleibt die Verwaltung des 



Konsbtoriums als oberste Kirchen- 
behörde ; der Landesdirektor u. die 
übrigen Beamten werden von Preu£sen 
ernannt. 

Georg Viktor, Fürst zu Waldeck 
u. Pyrmont, Gr. zu Rappoltstein, 
Herr zu Hoheneck u. Geroldseck 
am Wasziegen u. s. w., D., geb. 
14. Jan. 1831, folgfte seinem Vater, 
dem Fürsten Georg, am 15. Mai 1845 
zunächst unter Vormundschaft seiner 
Mutter, der Fürstin Emma, gebornen 
Prinzessin von Anhalt - Bemburg, 
selbständig seit 17. Aug. 1852, ver- 
mählt 26. Sept. 1853 mit Helene, 



Landtag 



Waldeck 



Finanzen 



20 1 



Prinzessin von Nassau. Erbprinz 
Friedrich Adolph Hermann D., geb. 
20. Jan. 1865. 

Landtag (3320^). Wahlgesetz 
vom 17. Aug. 1852. Eine Kammer 
von 15 in indirekter Wahl auf 3 
Jahre (1881— 1884) gewählten Abge- 
ordneten. Mitglieder, gewählt in 
Kreis Arolsen : Kreisamtmann Ebers- 
bach, Ob.-Gerichtsr. z. D. Rhode, 
Bürgermeister SchuUze, Amtsger. - 
R. Dr. R. Waldeck: Kreis Eben- 
berg : Bürgermebter Brüne, Bürger- 
meister Etnde, Amtsrichter Mogk, 
Gymnasiallehrer Waldeck; Kreb 
der Eder: Bürgermebter Drebes, 
Landwirt Ebersbach , Rentmeister 
Schäfer, Amtsger.-R. F. Waldeck ; 
Kreb Pyrmont : 'Bnr^ermev&t&rBrink- 
tnann, "Landv/irt Lendrol, Kreisger.- 
Dir. z. D. Windel. Die Abgeordneten 
beziehen 9 Ji Diäten. Jährlich 
spätestens Ende Oktober soll der 
Landtag zusammen berufen werden. 
Die letzte Session hat vom 23. bb 
28. Okt. 1882 stattgefunden. Prä- 
sidium: Rhode, Dr. R. Waldeck. 

Landesdirektor, Arolsen: 
V. Putikatner B. R. , 3 vertrag. 
Räte (Finanz -R., Med. - R., Bau- 
R.). Ressort: Archiv; Staatskasse; 
mit derselben verbunden die Verw. 
von Witwenkasse, Brandkasse u. 
Landesschulkasse ; Ob. - Schalbe- 
hörde ; Prov. -Schulkollegium, Kassel, 
s. Prov. Hessen-Nassau: i G)rmna- 
sium, Korbach ij^v. Hartwig), 1 Real- 
progymnasium, 2 höhere Bürger- 
schulen; Ob. -Bergamt Bonn, s. 
Rheinprovinz; i Bergrevierbeamter, 
s. Prov. Westfalen; Staatsschul- 
denverwaltung, Arolsen, 2 Mitglie- 
der ; Landrentenbank, Arolsen ; 
Dir.: Finanz-R. Waldeck; Ober- 
vorsteher der milden Stiftungen; 
Gen.-Armendirektion, Arolsen, Vor- 
sitz.: Amtsger.-R. Dr. R. Waldeck, 
3 Mitglieder; Kommission für das 
Heimatwesen, Arolsen, Vorsitz.: 
Landesdir. ; Landgestüt, mit dem 
preufe. Landgestüt Dillenburg ver- 
einigt, s. Preulsen, Ministerium für 
Landwirtschaft u. s. w. ; Gendar- 



merie {13082 Ji), Insp. : Maj. 
Wienand; 2 Postdirektoren: Arol- 
sen (Krämer), K., Pyrmont (Hoßf- 
garten), M., ressortieren von der 
kais. Ob. - Postdirektion Kassel (K.) 
u. Minden (M.) ; Sndensche Stiftung 
zum Besten des Waldeckschen Bau- 
ernstandes; Gen. -Kommission, Kas- 
sel, s. Prov. Hessen-Nassau: i Spe- 
zial - Kommissar ; Landwirtschaft!. 
Verein, 4 Krebvereine ; 4 Kreis- 
ämter: Twbte in Arolsen (Ebers- 
bach), Ebenbei^ in Korbach (Gie- 
secken), der Eder in Wildungen 
(Frese), P)rrmont (v. Gerfsdorff); 
die eingeklammerten Namen be- 
zeichnen die Amtmänner; Banbe- 
amte; 4 Kreisrentereien ; 4 Fort- 
schreibung sbeamte ; 4 Kreisphysi- 
ker; 4 Kreistierärzte ; 4 Ablösungs- 
Kommissionen ; Kreis- u. Ortsschul- 
vorstände ; Eichungs - Inspektion, 
Kassel, s. Prov. Hessen-Nassau , i 
Eichungsamt ; 2 Waisenhäuser ; 
Stift Schaaken; 6 Hospitäler u. 
Krankenhäuser ; Erziehungsanstalt 
für Landmädchen, Sophienheim zu 
Helsen ; Bad Wildungen ; 5 Spar- u. 
Leihkassen ; 3 Kreditvereine ; 3 land- 
wirtschaftl. Fortbildungsschulen, 
unterhalten von der Sudenschen Stif- 
tung. Ob.-Landesger. Kassel, s. 
Prov. Hessen - Nassau. Landqer. 
Kassel, desgl. 3Amtsger. : Aroken 
(3), Korbach (3), Wildungen (2). Ob.- 
Landesger. Celle , s. Prov. Han- 
nover. Landger. Hannover, desgl. 
I Amtsger: Pyrmont (i). 

Konsistorium, Aroken, Vorsitz.: 
Geh. R. Varnhagen, 3 Mitglieder, 
4 Superintendenten. Domänenkam- 
mer, Arolsen, unabhängig von der 
Staatsverwaltung, Dir.: Geh. R. 
Varnhagen, 2 Mitglieder (Kammer- 
R., Ob. -Forstmeister), Kammerkasse, 
Domanialbauverwaltung, 3 Forstin- 
spektionen (Forstmeister) mit 15 
Forstrevieren (Oberförster), 4 Doma- 
nialrentereien, Bad Pyrmont. 

Fin amen. Haushaltsetat für 
1883: Einnahme 1049255 JL, Aus- 
gabe 985255 Jk; Matrikularbeitrag 
1882/3 • 111112^; Staatsschuld 1883 : 
2424 300 Jt). 



202 Allgemeines 



Rettfs ältere Linie Ressort der Regierangf 



Fürstentum Reufs, ältere Linie. 



316,4 qkm, 50782 Ew., 160,5 Ew. 
auf I qkm; Zuwachs der Bevölke- 
rung seit 1875 : 3797 Pers. Aus- 
wanderung 1880: 46 Pers. Viehbe- 
stand: 957 Pferde, 12089 Rinder, 
4885 Schafe, 4656 Schweine, 3164 
Ziegen. Greiz: 15 061 Ew. 

Erbl. konstitut. Monarchie. Ver- 
fassungsgesetz vom 28. März 1867. 
Die beiden in Greiz u. Gera resi- 
dierenden fürstlichen Linien sind 
derartig eng mit einander verbunden, 
dafs der älteste der beiden regieren- 
den Fürsten als Senior sämtliche 
Haus- u. Familienangelegenheiten 
leitet. Sämtliche Prinzen erhalten 
den Namen Heinrich. Die ältere 
Linie zählt bei der Unterscheidungs- 
ziffer bis 100, während die jüngere 
Linie mit dem Ablauf des Jahr- 
hunderts mit I. wieder beginnt. 

Heinrich XXII., ältere Linie, sou- 
veräner Fürst Reufs, Gr. u. Herr 
V. Plauen, Herr zu Greiz, Kranich- 
feld, Gera, Schleiz u. Lobenstein 
u. s. w. D., geb. 28. März 1846, 
folgte seinem Vater, dem Fürsten 
Heinrich XX., am 8. Nov. 1859, zu- 
nächst unter Vormundschaft seiner 
Mutter, der Fürstin Karoline, geb. 
Prinzessin v. Hessen-Homburg, über- 
nahm selbständig die Regierung 
am 28. März 1867; vermählt seit 8. 
Oktober 1872 mit Ida, Prinzessin 
zu Schaumburg - Lippe. Erbprinz 
Heinrich XXIV., geb. 20. März 1878. 

Landesregierung (u. Lehns- 
kurie), Greiz. Mitglieder: Wirkl. 
Geh. R., Reg.- u. Konsistorial-Präs. 
Faber {8500 M) ; Geh. Reg.- u. Kon- 
sistorialrat Bruno v. Geldern - Cris- 
pendorf^. R. ; Reg.-R. Weidinger. 

Konsistorium, Greiz. Mit- 
glieder: Reg.- u. Konsistorial- 
Präs. Faber s. oben; Geh. Reg.- 
u. Kons.-R. Bruno v. Geldern- 
Crispendorf s. oben ; Konsist. -R, 
Superintendent Frhr. v. d. Trenck, 
Kirchen. -R. Ho ff mann ; Konsist. - 
Ass. Gerhold. 

Landesvertretung. Eine Kammer 
von 12 Abgeordneten, darunter 3 
vom Fürsten ernannte, 2 von den 



Rittergutsbesitzern, 2 von der Stadt 
Greiz, i von Zeulenroda, 4 von den 
Landgemeinden auf 6 Jahre gew^äJhlt, 
von denen im dreijänrigen Turnus 
nach dem Lose die Hälfte aus- 
scheidet. Mitglieder: Geh.-Kab.- 
R. Richard v. Geldern -Crispen- 
dorfy Hofbuchdruckereibes. Hen- 
ning^ Kommerz.-R. Arnold^ Land- 
ger. -R. Dteiely Gutsbes. Dietzel^ 
Giitsbes. Hupfer, Handelskonzessio- 
nist Liebold, Landger. - Präs. Dr. 
Mortag, Gutsbes. Trüischler^ Reg.- 
R. Weidinger, Landrichter IVer-ner^ 
Rittergfutsbes. Witiich. An Diäten 
beziehen der Präsident 9 Jk, die in 
Greiz wohnhaften Abgeordneten 
6 Jk, die auswärtigen u. der Schrift- 
führer Jk 7,50. , Der 6. ordentl. 
Landtag ist am 22. Nov. 1882 zu- 
sammengetreten u. vom 23. Dez. 
1882 bis zum 22. Jan. 1883 u. am 6. 
Febr.- abermals bis auf weiteres vertagt 
worden. Präsidium: Richard 
V. Geldern- Cr ispendorf^ Henning; 
Schriftführer: Referendar Max 
V . Geldern - Crispen dorf. 

Ressort der Regierung : Kataster- 
btireau; Landrentenbank; Landes- 
kasse ; Stenereinnahme ; Kommis- 
sion für die Verwaltunq der Staats- 
schulden: Geh. Reg.-R. Bruno v. 
Geldern-Crispendorf, i Landtags- 
deputierter ; Landratsamt Greiz 
(Dietel) ; Landgendarmerie. Ob.- 
Landesger. yena, s. Weimar; 
Landger. Greiz, Präs.: Dr. Mor- 
tag, I Dir., 5 Räte. Staatsanw. : 
Hofmann. 3 Amtsger.: Burgk (i), 
Greiz (3), Zeulenroda (i); Gemein- 
schaft!. Strafanstalten: Graefen- 
tonna, Unter mafsfeld, Hassenberg, 
Ichtershausen für Weimar, Alten- 
burg, Meiningen , Coburg - Gotha, 
Sondershausen, beide Reufe; Land- 
bauamt ; Eichamt ; Erbschaftsstener- 
fiskalat: Ob.-Ger.-Anw. Arthur v. 
Geldern - Crispendorf; Steneramt \ 
1 Postdirektor, Greiz (Trott) res- 
sortiert von der Ob. -Post-Direktion 
Erfurt; Lehranstalten: i Grymnasium 
mit Realabtlg., Greiz (Dr. Junge), 
1 höhere Töchterschule, Bürger- 



Hof- u. Domanialverw. Renfs jüngere Linie Landesvertretung 203 



schulen ; Waisenhans ; Rettnngshans 
Karolinenfeld für verwahrl. lUnder; 
1 auswärtiger Gesandter v. Sachsen 
(in Weimar), 1 Konsul v. Österreich 
(G. K. in Leipzig). 

Fttrstl. Hof- tt. Domanial- Verwal- 
tung : Geh. Kabinett, zugleich Mini- 
stenum des furstl. Hauses : K a m m e r - 
Präs. u. Geh. Kabinetts - R. : 
Richard v. Geldern - Crispendorf; 



Ftirstl.Kammeru.Forstdepart. Präs.: 
Kammer-Präs. u. Geh. Kabinetts-R. 
V. Geldern-Crispendorf, s. oben ; i 
Ob. -Kammer -R. , i Forstinspektor. 
Fin amen. Der Haushaltsetat 
für 1883 balanciert mit 720470^ in 
Einnahme u. Ausgabe. Matrikular- 
beitrag für 1882/83: 95365 Jk, 
Staatsschuld 1882: Passiva: 955191 
Jk\ Aktiva: 1077894 Jk. 



Fürstentum Reufs, jüngere Linie. 



825,7 qkm, 101330 Ew., 122,7 Ew. 
auf I qkm ; Zuwachs der Bevölkerung 
seit 1875 : 8955 Pers. Auswanderung 
1880: X13 Pers.; Viehbestand: 2672 
Pferde, 31 118 Rinder, 23010 Schale, 
13 659 Schweine, 7839 Ziegen. Gera: 
27x17 Ew. 

Erbl. konst. Monarchie. Staats- 
grundgesetz vom 14. April 1852. Ge- 
setz vom 20. Juni 1856. Fürstliche 
Familie s. Reufe ältere Linie. 

Heinrich XIV., jüngere Linie, sou- 
veräner Fürst Reufs, Gr. u. Herr 
v. Plauen, Herr zu Greiz, Kranich- 
feld, Gera, Schleiz u. Lobenstein 
u. s. w. D., geb. 28. Mai 1832, folgte 
seinem Vater, dem Fürsten Heinnch 
LXVII., am II. Juli 1867, vermählt 
seit 6. Febr. 1858 mit Agnes, Her- 
zogin V. Württemberg (Tochter des 
t Herzogs Eugen v. Württemberg) ; 
Erbprinz Heinrich XXVH., geb. 10. 
Nov. 1858. Fürstl. Geh. Kfabi- 
nett: Geh. R. Schlick. 

Ministerium (63 650 J^). 
Staatsmin. zugleich Vorstand der 
I. Abtlg. u. der Abtlg. für das 
Innere: Dr. v. Beulwitz B. R. 
(9900 Jiy Dw.) ; Vorstand der Ab- 
tlgn. für Justiz, Kirchen- u. Schvd- 
sachen: Geh. Staats-R. Dr. Votiert 
(8000 M^ ; Vorstand der Finanzabtlg. 
Staats-R. Engelhardt (6000 J^y i 
vortr. Rat (4500 Ml) ; geistliche Räte, 
techn. Rat in Bausachen ; Archivar : 
Reg.-R. Dr. Winkler (3300 Jk)\ 
(4atasterbüreau: Reg.-R. Behr 
Kooo o^) ; V. Wiese^ch^ Stiftun- 
gen Gera (Bürgerrettungs- u. In- 
dustriebefbrderungsinstitut, Schulver- 
besserungsfonds) . 



Landesvertretnng {5800 .Ä). 
Wahlgesetz vom 17. Jan. 1871. Eine 
Kammer von 16 Abgeordneten, 
welche auf 3 Jahre (1881 — 1883) ge- 
wählt sind. Dreijährige Etatsperiode. 
Mitglieder: Fürstl. Besitzer des 
Reufe- Köstritzer Paragiums : Hein- 
rich IV., Fürst Reufe-Köstritz D. ; 
gewählt von den Höchstbesteuerten 
x: Kaufm. Fürbringer, Gewerbe- 
bankdir. Lothes, Kaufm. Meyer ; in 
allgemeiner Wahl 12: Wahlkr. i. 
Schuhmacher u. Redakteur Go/sler 
gen. Brätter, 2. Uhrmacher T/rtr/zjf, 
3. Schriftsteller u. Redakteur War- 
tenburgy 4. Bürgermstr. Scklutter, 
5. Rittergutsbes. Schlickj 6. Bürger- 
mstr. Rohny 7. Bürgermstr. Dr. Al- 
berii, 8. 'S>\a%(&rra.'&\x.Lauienschlägery 
9. Bürgermstr. Reuschely 10. Gsist- 
vfirt Fischer, 11. Bürgermstr. Oehnt, 
12. Bürgermstr. 'Dr. Jäger. Die Diäten 
betragen für die in Gera u. nächster 
Nähe wohnenden Abgeordneten 6 Jfe, 
für die übrigen Jk 7,50. Letzere er- 
halten auch Reisekosten. Der Prä- 
sident bezieht 9 bez. Ji 10,50. Letzte 
Session vom i. — 20. Mai 1882. Prä- 
sidium : Dr. Alberti, Wartenburg. 
Bureau: Kr e Hing. 

Ressort: 2 auswärtige Gesandte: 
V. Preufsen (in Dresden), von Sach- 
sen (in Weimar) ; 1 Konsul von 
Österreich (G. K. in Leipzig) ; 2 
Postdirektoren: in Gera i. u. 2. 
(Schmeller) y Schleiz (Löscher) res- 
sortieren von der Kab. Oberpost- 
direktion Erfurt; — Deputation für das 
Heimatwesen, Vorsitz.: Just. - R. 
Mehlhorn, 2 Mitglieder, 2 Stellv. ; 
2 Landratsämter: Gera, Unterlän- 
discher Bez. (Seifarth) y Schleiz, 



204 Kessort des Minbteriums Lippe 



Landtag 



oberländischer Bez. (Fuchs), (Land- 
rat 4900 — 4600 Mk)\ Gendarmerie 
(26 800 .4t>>, , 20 Mann ; Armen - u. 
Arbeitshaus, Schleiz; 2 Beraämter 
(2950 vÄ); Chausseebanwesen,Land- 
baumstr. : Wei/s (3600 Ji)', Eich- 
amt, Gera; Statistisches Bttrean, 
Jena, s. Weimar; Ob. -Landes- 
ger. Jena, s. Weimar; Gemein- 
schaft!. Landger. Gera für Gera u. 
den weimarischen Kreis Neustadt. 
142 581 Ger. - Eingesessene. Präs.: 
Müller, I Dir., 7 Landrichter, i. 
Staatsanw. Lorey, i Staatsanw. 
5 Amtsger.: Gera (6), Hirschberg 
(i), Hohenleuben (i) , Lobenstein 
(3), Schleiz (3) ; (Amtsrichter 5800 
bis 2700 J(x) ; Gemeinschaft!. Straf- 
anstalten : Graefentonna, Untermafs- 
feld, Hassenberg, Ichtershausen für 
Weimar, Altenburg, Meiningen, Co- 
burg - Gotha, Sondershausen, beide 
Reufe ; Eisenach für Weimar, Coburg- 
Gotha, Reufe j. L.; 3 Ephorien (Super- 
intend.) ; 3 Kirchen- n. Schulinspek- 



tionen; 2 Gymnasien, Gera (Dr. 
Gruntme), SchleizCA/<?«>r>/ 1 Seminar 
tt.Taubstummenanstalt,Schleiz; Kom- 
mission zur Verwaltung der Staats- 
schulden; Hauptstaatskasse; Gen.- 
Inspektion des thüringischen Zoll- 
u. Handels-Vereins, Erfurt, s. Wei- 
mar; 1 Hauptsteneramt ; 2 Ob.- 
Stenerkontrolleure ; 2 Bez.-Stetier- 
einnahmen ; Landrentenbank ; 3 
Sparkassen. — Fttrstl. Kammer, 
Schleiz, zur Verwaltung der fürstl. 
Fideikommifsg^ter , Kammer- 

präs. : PaetZy 3 Mitgldr., 3 Forst- 
inspektionsbezirke (Forstmeister) mit 
19 Oberförstereien , Bau Verwaltung, 
4 Rentämter und Generalkasse, 37 
Kammerg^ter, 6 industrielle Etablisse- 
ments. 

Fin amen. Der Haushaltsetat 
für 1883 balanciert in Einnahme u. 
Ausgabe mit 1255 175 Jk\ Matri- 
kularbeitrag 1882/83 • ^^7 495 «^j 
Staatsschuld: 1328894 Jk 



Fürstentum Lippe. 



1222,0 qkm, 120246 Ew. ; 98,4 Ew. 
auf I qkm. Zuwachs der Bevölkerung 
seit 1875 : 7794 Pers. Auswanderung 
1880: 180 Fers. Viehbestand: 7961 
Pferde, 33 485 Rinder, 56 478 Schafe, 
30 593 Schweine, 25914 Ziegen. Det- 
mold 8051 Ew. 

Erbl. konstit. Monarchie. Verfas- 
sung vom 6. Juli 1836. 

Günther Friedrich Woldemar , 
Fürst zur Lippe u. s. w. D., geb. 
18. April 1824, folgte s. Bruder, dem 
Fürsten Leopold, am 8. Dez. 1875 ; 
vermählt seit 9. Nov. 1858 in kinder- 
loser Ehe mit Sophie, Prinzessin von 
Baden (Tochter des t Markgrafen 
Maximilian). 

Kabinettsministerium, Det- 
mold (11250 .^). Kabinettsmin. 
Eschenburg B. R. (9000 M.). 

Regierung, Detmold (43 920 Mi). 
Präs.: der Kabmettsmin.; 30D.-Reg.- 
u. Reg. -Räte (6000 — 5400 Jti) ; tech- 
nische Referenten, Mediz. - Referent 
(1500 — 1200 M. im Nebenamt). 
Archiv; Bibliothek (3x50 Jd) , 



Bibliothekar : Geh. Ob.-Just.-R. a. D. 
Pre u/s .Wegebaudepartement; 
Eisenbahnkommissariat. 

Landtag (13950 M). Wahlgesetz 
vom 3. Juni 1876. Eine Kammer von 
21 Abgeordneten, welche auf 4 Jahre 
gewählt werden. Herbst 1880 — 1884. 
Zweijähriger Finanzetat 1881 u. 1882. 
Mitglieder: Gewählt unter den 
Höchstbesteuerten 7 : Rittergutsbes. 
V. Kerssenbrock -Wicrhom, Tenge- 
Niederbarkhausen, Dr. v. Lengerke- 
Steinbeck, Qi\x\^&&. Avenhaus, Ober- 
bracht, Staatsanw. Hunnäus, Fa- 
brikant Kotigen; in Abtlg. H. 7: 
Gntsbes. Schemmel, Sültemeyer, 
Griemert, Nolting, Meyer, Rechts- 
anw. Seiff, Brauerei-Dir. Döpping; 
in Abtlg. ni. 7 : Rentier Büxten 
R.T., YLsLxSxoAViVi Echterling, Schuh- 
machermeister Grote, f^tssiegler 
Schnitger, Postexpedient Tausch, 
Grutsbes. Ottomeyer, Reese. Die 
Abgeordneten erhalten 9 Jk Diäten 
u. Reisekosten. Zweite Session des 
Landtages Herbst 1882. Präsidium 
Dr. V. Lengerke^ Seiff. Land- 



Ressort der Regierung Schattmbnrg -Lippe Minister, u. Landesreg. 205 



Syndikus, Sekr. u. Protokoll- 
führer: Rechtsanw. Preufs, 

Ressort der Regierung: 1 aus- 
wärtiger Gesandter von Preufeen (in 
Oldenburg) ; 3 Konsnln ; Landkasse- 
Administrationskollegittm, Detmold, 
Landesherrl.Dir. -Reg. -R. Stene- 
berg, 3 landständische Administra- 
toren ; Kataster - Inspektion nnd 
Verwaltung, Detmold, Kataster- 
Inspektor: Rothe , 3 Kataster- 
Geomcter ; Ablösung skommission ; 
Unterstützung skommission ; Prägra- 
vationskommission ; Deputation für 
das Heimatwesen, Detmold, Vors. : 
Geh. Reg.-R. Rohdewald, 2 Mit- 
glieder, 2 Stellv. ; Leihkassekoin- 
mission (Überschiils der Leihkasse 
rund 40000 v^); Gefangenenanstalt 
u.Arbeitshaus,Detmold;Irrenanstalt, 
Brake ; Examinationskommissionen 
für Juristen u. Tierärzte, Detmold ; 
Hagelassekuranz, Detmold ; Amts- 
blatt für das Fürstentum; Kürungs- 
kommission ; Landes - Witwen- u. 
Waisenkasse. — Konsistorium, Det- 
mold (Konsistorialkasse 50 000 Jti) ; 
I Kommissarius generalis: 
Geh. Ob.-Reg.-R. B. Meier, Gen.- 
Superintendent Koppen , 2 Konsbto- 
rial-Räte, i Justitiar , Examinations- 
kommission mr Theologen, Landes- 
seminar. — 5 Verwaltungsämter: Det- 
mold, Schötmar, Brake, Blomberg, 
Lipperode - Cappel (Amtsrat) ; 5 
Steuerrendanturen ; 8 Magistrate 
von Detmold, Lemgo, Salzuflen, 
Blomberg, Bamtrup, Hörn, Flecken 
Schwalenberg. — Ob. -Landes- 



ger, Celle, s. Provinz Hannover. 
Landger. Detmold. Präs.: vacat 
(6000 Jfi) ; I Dir. (5050 .^Ä), 5 Land- 
richter (4800 — 4000 vÄ). I. Staats- 
anw. Hunnäus (5050 Jd^. 9 Amts- 
ger.: Detmold (3), Lemgo (2), Salz- 
uflen (2), Blomberg (2), Hom (1), 
Lage (i), örlinghausen (i), Hohen- 
hausen (i), Alverdissen (1); (Amts- 
richter 4500 — 3500 Jtk) ; 1 1 Rechts- 
anw. — 2 Gymnasien : Detmold (Dr. 
Thiele), Lemgo (Dr. Sieusloff); 
andere Schulen : Rektorschulen, 
I Taubstummenschule, 3 Töchter- 
schulen, 2 Gewerbeschulen, Elemen- 
tarschulen ; Haxthausensches Waisen- 
haus Bamtrup; 3 Damenstifter. — 
Gendarmerie (24835 Ji) ; Kom.: 
Oberstleut. Groskopf; 20 Mann. — 
Hauptsteueramt Lemgo; 2 Post- 
direktoren: Detmold CErnsfJ ,'Lemgo 
(Tschorn) ressortieren v. der kais. 
Ob. -Postdirektion Minden. 

Fürstl. Fideikommissverwaltung, 
Detmold, Vorstand: Kammer- 
Präs. Caspari; i. Rentkammer: 
Präs. : Kammer-Präs. ; 2 Kammer- 
Räte, Baubeamte, Rechnungsbeamte; 
2. Forstdirektion: Forstmeister 
Feye ; 9 Oberförstereien, Jagdbeamte, 
Forstkassenverwalter. 

Finanzen. Der Haushaltsetat 
für 1882 weist nach in Einnahme: 
976248 Jk\ Ausgabe: 1063494 Jk\ 
Defizit: 87246 Ji.; Matrikularbeitrag 
1882/83: 228247 •^; Staatsschuld 
1882 : 1 129200 JL\ dagegen Aktiva : 
1453300 •* 



Fürstentum Schaumburg-Lippe. 



339,7 qkm, 35374 Ew.; 104,1 Ew. 
auf I qkm. Zuwachs der Bevölkerung 
seit 1875 : 2241 Pers. Auswanderung 
1880: 25 Pers. Viehbestand: 2866 
Pferde, 10365 Rinder, 6963 Schafe, 
9083 Schweine, 4x45 Ziegen. 

Bückeburg 5088 Ew. 

Erbl. konstitut. Monarchie. Ver- 
fassungsgesetz vom 17. Nov. 1868. 

Adolf Georg, Fürst zu Schaum- 
burg-Lippe, Edler Herr zur Lippe, 
Graf zu Stemberg u. Schwalenberg 
D., geb. 1. Aug. 1817, folgte s. 



Vater, dem Fürsten Georg, 21. Nov. 
1860, vermählt seit 25. Olctober 1844 
mit Hermine, Prinzessin von Wal- 
deck. Erbprinz Stephan Albrecht 
Georg D., geb. 10. Okt. 1846. Ka- 
binett: auftragsw. Kammer -Präs. 
Iffland. 

Ministerium des fürstl. 
Hauses, Bückeburg. Die Geschäfte 
desselben werden von der Landes- 
regierung Bückeburg wahrgenom- 
men (48199 Ji). Präs.: vacat; Geh. 
Ob.-Reg.-R. V. Campe, i Geh.Reg. -R. , 



206 



Landtag 



Hansestadt Lttbeck 



Senat 



2 technische Referenten. Lehn- 
kammer; Haus- u. Staats-Ar- 
chiv. 

Landtag (2000 Ji) . Eine Kammer 
von 15 Mitgliedern, welche auf 6 
Jahre (dieEtatsjahre 1882/83—1887/88) 
berufen resp. gewählt werden. Mit- 
glieder: aus landesherrlichem Ver- 
trauen berufen 2 : Geh. Kammer-R. 
König, Ob.-Forstmstr. Knipping; 
gewählt von der Geistlichkeit 1 : 
Kammer -Präs. Ißland; aus der 
Mitte der Studierten 1: Landger. - 
Präs. V. Bülow ; von der Ritter- 
schaft I : Ritterg^tsbes. v. Oheimb ; 
von der Stadt Bückeburg 2 : Ob.- 
Bürgermstr. Burchard, Schlofever- 
walter Everding ; von der Stadt 
Stadthagen i : Bürgermstr. H. Wip- 
permann ; von den Landgemeinden 
7 : Wahlbez. i . Rechtsanw. Langer- 
feldt, 2. Hofbes. Spies, 3. Hofbes. 
Rösener, 4. Mühlenbes. Lamhrecht, 
5. Hofbes. Banker, 6. Hofbes. Bock, 
7. Hofbes. Schwabe. Der Landtag 
tritt jährlich zusammen. Die letzte 
Session hat vom 15. März bis 17. 
Juni 1882 stattgefunden. Die Ab- 
geordneten beziehen 6 Jk Diäten. 
Präsidium: v. Bülow, Iffland. 

Ressort der Regierung: 1 aus- 
wärtiger Gesandter von Preufsen 
(in Oldenburg) ; 2 fürstliche Konsuln 
in Bremen K., Hamburg K. — 2 
Ämter Bückeburg-Arensburg (Lan- 
gerfeldi), Stadthagen-Hagenburg (C. 
Wippermann) ; die eingeklammerten 
Namen bezeichnen die Amtshaupt- 
männer; 2 Magistrate von Bücke- 
burg u. Stadthagen (3854 Ew.) ; Gen- 
darmerie, Kom. : Hptm. Bolie ; 3 
Amts- n. Gerichtsärzte; Eichamt, 
Bückeburg ; Ablösnngs-Kommission ; 



Ablösunqs - Tilgungskasse, Büclce- 
burg, Vorsitz.: Geh. Reg. -Rat 
Spring B. R., x Mtgl. ; Eisenbahn- 
Kommission ; Wegebau- Verwaltung ; 
Deputation für das Heimatwesen, 
Bückeburg, Vorsitz. : Amtshauptm. 
Geh. Just.-R. Langer feldt, i vom 
Staate ernanntes, 2 vom Landtage 
gewählte Mitglieder, 5 Stellvertr. ; 
Kassen - Verwaltung : Landrent- 
mstr.: Struckmann; 7 vereidigte 
Landmesser. — Ob.-Landesg^er. 
Oldenburg, s. Oldenburg; Land- 
ger. Btickeburg. Präs.: Frhr. v. 
Bülow, I Dir., 5 Räte. i. Staats- 
anw. Deppe. 2 Amtsger.: Bücke- 
burg (i), Stadthagen (2); 3 Rechts- 
anwälte. — 1 Gymnasium, Bücke- 
burg (Dr. Babucke)', 1 Seminar; 
Landschulinspektion : I höhere Töch- 
terschule, Stadtschulen, katholische 
Schulen, Erwerbschule , Bürger- 
schulen, Landschulen. — Konsisto- 
rium (2055 Ji) , Dir.: vacat; Geh. 
Just.- u. Konsist.-R. Langer/eldi u. 
I weiteres Mitglied; Landessuperin- 
tendent, 4 Kirchenkommissionen. — 
1 Postdirektor, Bückeburg (Nahr- 
stedt), ressortiert von der Kais. Ob.- 
Postdirektion Minden. 

Rentkammer zur Verwaltung des 
fürstlichen Vermögens, Bückeburg, 
Dir.: Kammer-Präs. Iffland, 3 Mit- 
glieder; Kammerkasse, 4 Amtsren- 
teien, Baudepartement, 14 Meiefeien, 
6 Forstre\nere (Oberförster), Bad 
Eilsen, 2 Steinbrüche, Bergamt 
Obemkirchen. 

Finanzen. Der Landeskassenetat 
für das Jahr 1882/83 balanciert mit 
543070 .4t in Einnahme und Aus- 
gabe. Matrikularbeitrag 1882/83: 
67252.^; Staatsschuld: 1476090^. 



Freie und Hansestadt Lübeck. 



297,7 qkm, 63571 Ew.; 213,5 Ew. 
auf I qkra. Zuwachs der Bevölkerung 
seit 1875 : 6659 Pers. Auswanderung 
1880: 9^ Pers. Viehstand: 274 7Pferde, 
8335 Rinder, 6531 Schafe, 5179- 
Schweine, 1329 Ziegen. Lübeck: 
51055 Einw. 

Republikanische Staatsform. Ver- 



fassung vom 29. Dez. 1861, revidiert 
7. April 1875. 

Senat: 14 durch eine besondere 
Kommission auf Lebenszeit gewählte 
Mitgl., von denen 6 Juristen, 5 Kauf- 
leute sein müssen. Senatoren: 
J. D. Eschenburg, Dr. Curiius^ 
Dr. Behn, Schroeder, Harms^ Dr. 



Bürgerschaft 



Hansestadt Lübeck 



Behörden 



207 



Kulenkampy Dr. W. Brehmer^ 
Sievers, Dr. Rutscher, Mann, 
J. Fehling, Dr. Klug, Dr. Plessing, 
Dr. Klügmann. Der aus der Mitte 
des Senats auf 2 Jahre, für 1883 u. 
188^, erwählte vorsitz. Bürger- 
meister: Dr. Behn (Honorar der 
Senatsmilglieder : 94800 Jk, Ehren- 
ausgaben des Senats 3600 o^) ; 
Senats-Kanzlei. — Zur Erledi- 
gung der Staatsgeschäfte werden 
Deputationen gebildet, welche 
aus Vertretern von Senat u. Bürger- 
schaft zusammengesetzt sind. Die 
Verteilung der Geschäfte erfolgt 
jährlich im Dezember. 

Bürgerschaft (6160 Ji). 120 
Mitglieder, welche auf 6 Jahre ge- 
wählt werden u. von denen zwei- 
jährlich der dritte Teil ausscheidet. 
Mitglieder bis Juli 1883: Benda, 
Beriling, Böge, Dr. Carlebach, 
Conradi, Dahlberg, Deusier, Dr. 
O. Dittmer, Dr. Eider, G.G. Eschen- 
bürg, H. W. Fehling, Fischer, 
Freese , Dr. Gädeke , Gofsmann, 
C.R.A. Grube, Dr. Hach, Hahn, 
Jürgens, Kasch, Krause, Lange, 
Lingnau, Lunau, Meyer, Ohri, 
Sartori, Scharbau, Sieburg, Sient- 
fsen, Dr. Sommer, Stange, C. H. 
H. Stave, Steffen, Stender, Tegt- 
meyer, Trümmer, Vofs; bis Juli 
1885 : Behncke, Bluhme, Bock, 
Bück, Cla/se, G. G.Dittmer, Drenck- 
hahn, Eissfeld, Dr. E. F. Fehling, 
Hammerich, Hartwig, Heinsohn, 
y. Ad. Heitmann , Hildebrandt, 
C. H. Müller, R. C. Müller, 
Dr. Peacock, Dr. Plitt, Dr. Priefs, 
V. Qualen, Rahtgens, Rickartz, 
Rothe, Dr. Schön, Schwartzkopf, 
Schweighoff er, Siemers , Speih- 
mann , Dr. Steinhagen , Stoofs, 
Stüve, Wamcke, Westphal, Wiese, 
Wolpmann; bis Juli 1887: Dr. 
Aschenfeldt, C. H. Bade, J. P. 
M. Bade, Dr. Baethcke , Behn, 
Bernstein, Blech, Borchert, Boye, 
Brandt, Dr. Ad. Brehmer, Bulle, 
Ed. Frey tag, Dr. Funk,Goertz R.T., 
Gottschalk, y. F. N. Grube, Hei- 
denreich, y. H. Heitmann, Hempel, 
Yir.Hinckeldeyn, Lenschau, Linden- 
berg, Matthiessen, Meeths, Nup- 
penau, Otto, Riesenfeldt, Sager, 



F. C. G. Sartori, H. F. Th. Sar- 
tori, Sauermann, Schacht, Schalk- 
häuser, Schorer, Schunck, C. C. 
Stave, Stiller, Suckau , Wilms, 
Zernitz, Zoehrens. Wo rtführer 
der Bürgerschaft bis Juli 1883: 
Dr. Ad. Brehmer. Bürgeransschttss, 
30 Mitglieder, aus der Mitte der 
Bürgerschaft gewählt u. jährlich zur 
Hälfte erneuert. Wortführer des 
Bürger aus Schusses bis Juli 1883 : 
Dr. Priefs. 

Ressort: Kommission des Senats 
in Jnstizanaelegenheiten ; Ob.-L a n- 
desger. Hamburg, s. Hamburg. 
Landger. Lübeck für die freie Stadt 
u. das Oldenburg. Fih^tentum gl. 
Namens. 72 200 Gerichtseingesess. 
Präs. Hoppenstedt (9000.^); i Dir. 
(8000 Jd), 6 Räte (6500 — 5000 Mi). 
I Staats an w. Dr. Schön (5500 Mi) ; 

1 Amtsger. Lübeck (4 Amtsrichter 
7100 — 5000 M) ; 20 Rechtsanw. ; 
Sachverständigen-Vereine : litterari- 
scher, musikalischer; Disziplinarhof 
für Beamte, Vorsitz.; Senator Dr. 
Brehmer; 5 Mitgl., 2 Stellv. — 
Archiv, Dir.: Senator Dr. Behn; 
Staatsarchivar Dr. Wehrmann 
(4800 Jti) ; Bau - Deputation auch 
Lotsenbehörde : Baudir. : Martiny, 

2 Bauinspektoren, i Wegebaumstr., 
Lotsenkom. ; Kommissariat ftlr 
Eisenbahn-, Post- u. Telegraphen- 
Angelegenheiten : Lübeck-Büchener 
Eisenbahngesellschaft; i Ob.-Post- 
Dir., Lübeck 1.2. (Lingnau) , i Tele- 
graphendir. (MohrbutterJressoTiXGren 
von der kais. Ob. -Postdirektion Ham- 
burg ; Finanz-Departement, Stadt- 
kasse : Stadtkassenverw. : Oertling; 
Oberförster mit 6 Revierförstern ; 
Kommission für Handel u. Schiffahrt : 
Handelskammer, Seemannsamt, See- 
amt, Strandamt, Strandvogt, Teer- 
hof, Petroleumlager, Wollmagazin ; 
Gewerbewesen : Rekursbehörde in 
Gewerbesachen , Gewerbegericht, 
Gewerbekammer ; Kommission für 
Hypotheken-Angelegenheiten : Hy- 
potheken- u. Katasteramt: Leihaus; 
Medizinalkollegium, 7 Mitglieder : 
Med. - Amt, Physikus, Polizeiarzt, 
Hebammenlehrer, Impfarzte, Pol.- 
Tierarzt; Polizeiamt (116 663 Ji): 
2 Senatoren; Sekr. Dr. Hach 



208 



Behörden 



Hansestadt Bremen 



Senat 



(5175^); Pol. -Kommissar, 24 Pol.- 
Diener, 16 Landjäger, Gefängnis am 
Marstall, Hafenmeister, Hafenpol.- 
Diener, Marktaufseher, Fischereiauf- 
seher, Eichamt, Bauschauer, Feuer- 
polizei: Branddir. Maj. a. 'D.Fink, 
Wegeinspektor, Köhrungs-Kommis- 
sion ; Rechnnngs-Revisions-Depnta- 
tion ; Stadt- n. Land-Amt, auch Vor- 
mnndschaftsbehörde : Statistisches 
Bureau. Beeidigte Übersetzer, Be- 
eidigte Landmesser, Dingsvög^ der 
ehemaligen Kämmereidörfer, Älteste 
der Fischer, öffentl. Auktionatoren, 
Taxatoren, Sachverständige, Standes- 
ämter. — Steuerbehörde, 14 Mit- 
glieder ; Steuerbüreau ; Steuerdir. 
Bürkner (4500 J^ ; Wasserlösttnqs- 
kommission; Werkhaus n. Zucht- 
haus St. Annen; Kommission fUr 
Reichs- u. auswärtige Angelegen- 
heiten: 1 Min. -Resident in Ber- 
lin (von den Hansestädten gemein- 
schaftlich ernannt) : Dr. Krüger B. R. 
(29700.^); I Lübec^ischer Kon- 
sul in Memel; 3 auswärtige Ge- 
sandte von Brasilien (in Berlin), 
Preufsen (in Hamburg), Ruisland (in 
Hamburg); 26 auswärtige Kon- 
suln von Amerika, Bayern, Belgien, 
Bolivia G. K. (in Hamburg), Brasi- 
lien G. K. (in Hamburg), V. K., 
Chile, Costa Rica G. K. (in Ham- 
burg), Dänemark, Frankreich G. K. 
(in Hamburg), K. A., Griechenland 
K. (in Hamburg), England G. K. 
(in Hamburg), V. K., Italien G. K. 



(in Hamburg), K., Mecklenburg- 
Strelitz, Mexiko K. (in Hamburg), 
Niederlande, österreidi, Oldenburg, 
Peru (in Hamburg), Portugal Gr. K. 
(in Hamburg), Preufsen, Rufsland, 
Schweden, Schweiz K. (in Hamburg), 
Spanien, Venezuela, Württemberg. — 
Kommission fUr kirchl. Angelegen- 
heiten:. Evangel. luth. Ministerium, 
Senior (Superintendent) , Haupt- 
pastoren, Pastoren; evangel. refor- 
mierte Gemeinde; röm. -katholische 
Gemeinde; israelitische Gemeinde. — 
Ob.-Schulkollegium : i Gymnasium 
Catharineum (Dr. Schubring) mit 
Stadtbibliothek , Bibliothekar ; Dr. 
Curiius; i höhere Bürgerschule, 
X Mittelschule, Gewerbe-, Naviga- 
tions-. Fabrikschule ; öflFentl. Volks- 
schulen, Armen-, Gemeinde-, Stif- 
tungsschulen ; Zentralarmendeputa- 
tion; öffentl. Wohlthätigkeits- 
anstalten: Irrenhaus, Krankenhaus, 
Armenanstalt ; Kommission für Zoll- 
angelegenheiten : Kais. Ob.-ZoUamt, 
vom I. April 1883 ab Lübeck. Ob.- 
Zollamt. 

Fin amen. Das Staatsbudget für 
1882 balanciert in Einnahme u. Aus- 
gabe mit 2 801 533 Ji. ; Matrikular- 
beitrag 1882/83: 115 515 M.\ Staats- 
schuld 1882 : 22 474 554 ^ Der Ent- 
wurf des Budgets mr 1883 ergibt 
eine Einnahme von 2914369 Jk u. 
eine Ausgabe von 2834933 Jk, für 
tmvorhergesehene Ausgaben sind 
79435 Jk ausgeworfen. 



Freie und Hansestadt Bremen. 



255,6 qkm, 156723 Einw.; 613,3 
Einw. auf i qkm, Zuwachs der Be- 
völkerung seit 1875: 14523 Pers. 
Auswanderung 1880 : 866 Pers. Vieh- 
bestand: 4251 Pferde, 13322 Rinder, 
747 Schafe, 3790 Schweine, 3341 
Ziegen. Bremen: 112453 Emw. 

Staatsform: Republik. Verfassung 
vom 8. März 1849, *"* März 1852 
teilweise suspendiert, 21. Februar 
1854 ^' ^7« Nov. 1875 endgiltig ge- 
regelt. 

Senat (170200 vÄ), 17 auf in- 
direktem Wege von der Bürgerschaft 
auf Lebenszeit gewählte Mitglieder, 



unter ihnen wenigstens 10 Juristen 
u. 4 Kaufleute. Senatoren: Dr. 
Mohr, Dr. Gildemeister B. R., Dr. 
Lürmann, Dr. Hermann Gröning, 
Buff, Dr. Teiens, Dr. Albert Grö- 
ningy Lülmanny Dr. Pauli , Dr. 
Plump y Dr. Ehmck, Nielsen, Dr. 
Meier, Schultz, Dr. Oelrichs, Dr. 
Barkhausen, i Stelle unbesetzt. Der 
Senat wählt aus seiner Mitte 2 Bür- 
ge r m s t r. : Gildemeister ( 1 882 bb 
1887), ^«^(1882— 1885). Präs. des 
Senats für 1883: Buff. (Honorar 
des ältesten Senators 9100 Jk, der 
übrigen je 8640 Jk Die beiden 



Bürgerschaft 



Hansestadt Bremen 



Behörden 



209 



Bürgermeister beziehen dazu zusam- 
men 3360 Ji) Archiv (18500 Ji) 
u. Regierungskanzlei (38 200^). 
Inspektion des Rathauses. 
(Städtische Sammlungen für Natur- 
geschichte u. Ethnographie.) Der 
Senat bildet zur Ausübimg seiner Ho- 
heitsrechte verschiedene Kommis- 
sionen. Daneben bestehen zur 
Verwaltung einzelner staatlicher u. 
kommunaler Angelegenheiten bezw. 
Anstalten Deputationen, welche 
aus Mitgliedern des Senats u. der 
Bürgerschaft zusammengesetzt sind. 
Bürgerschaft. 150 auf 6 Jahre 
gewählte Mitglieder, welche sich zur 
Hälfte in dreijährigem Tiumus er- 
neuem. Die mit * bezeichneten Mit- 
glieder treten Ende 1884, die übrigen 
Ende 1887 aus. Mitglieder: ge- 
wählt vom Gelehrtenstande 14 : Dr. 
Barkhausen* y Dr. Bulle*, Dr. Cars- 
tens*, Dr. Müller*, Stadtländet^ , 
Dr. J. Wilckens*, Dr. Sievers, 
Dr. Blendertnann , Hildebrand, 
Dr. Lampe, Dr. G. Meyer, Dr. 
Mohr, Dr. NoUenius, Dr. Schra- 
der; vom Kaufmannskonvent u. 
der Handelskammer 42 : J. Ch, 
Achelis*, Dr. Barth*, Beurntann*, 
Bischoff*, Bredenkamp*, J. H. 
Th. Claussen*, Fitger*, Framius*, 
J. M. Gildemeistet^ , Grüner*, 
Haas*, L. F. Hoffmann*, Dr. Mar- 
cus*, Ph, E. Meyer*, Ch. H. Nol- 
tenius*, Pagenstecher*, Papen- 
dieck*, Leisewiiz^ ,Segnitz* ,y. Tide- 
mann jun.*. Volkmann* , F. L. T. 
Achelis, Bartels, Becker, B'öving, 
Faber, Finke, Helmken^ Th.G. Hoff- 
mann, Th. Ichon, IV. S. C. Ichon, 
Lahmann, Melchers, H. F. G. Mül- 
ler, Nebelthau, Pavenstedt, Sch'ör- 
ling, Strube, Tecklenborg, Traub, 
Wilkens, Woltj'en; vom Gewerbe- 
konvent u. der Gewerbekammer 22 : 
Ahler^, Bredehorst sen.*, Brink- 
mann*, T>T.Feldmann*,Hauschild^, 
Ringewitz*, Rosemeyer*, J. H. 
Schmidt*, Struckmann*, Weber*, 
IVulstein*, Behrens, Below, Berg- 
feld, Bestenbostel, Bitter, Bollmann 
jun., Bortfeldt, Dubbers, H, Müller, 
Sch'önf eider, Steinhäuser i von den 
übrigen in Bremen wohnhaften Staats- 
bürgern 44: Bez. I. Modersohn*, 

Kleines Staatshandbuch. 



Stake; 2. Hoppe*, Rolff; 3. Brüns*, 
Wesselsi 4. Lund*, Hollstein; 5. 
Koch*, Thiel; 6. Tiele*, Hentze, 7. 
Bröcker*, Bödecker jun. ; 8. Abra- 
ham!*', Kupsch ; 9. Dralle*, Henoch 
sen. ; 10. Solle*, Zahrt ; 11. Siich- 
nath*, Tebelmann ; 12. Klanter*, 
Roselius / 13. Rasch*, Randerm.ann ; 
14. Klinge*, Schierenbeck ; 15. 
Lonke*, Freese; 16. Grelle*, Jacobi; 
17. Dr. Adami*, Knigge ; 18. Segel- 
ken jun.*, //. Lammers ; 19. San- 
ders*, Schlenker ; 20. J. Meyer*, 
Lübben; 21. Rosenberg*, Scriba; 22. 
Schäfer*, Osterhage ; von Vege- 
sack 4: Bez. i. Weissenhorn* , 
Stümcke ; 2. Lamcke*, C. Nolte- 
niüs; von Bremerhaven 8: Bez. i. 
Funke*, Nobbe ; 2. Rodenburg*, 
Wieting; 3. Schwoon*, Landwehr; 
4. Ihlder*, Dr. Wolf; von der 
Kammer für Landwirtschaft u. den 
wahlberechtigten Landwirten 8 : Bez. 
I. Rathjen*, Bosse; 2. Dr. J. L. 
E. Pavenstedt*, Depken jun. ; 3 
Otten*, Klüver; 4. Vagt jun.*, 
Föhne ; von den übrigen Bewohnern 
des Landgebiets 8: Bez. i. Asen- 
dorff*, Griese ; 2. Hattendor/*, 
Garbade; 3. Hillemann*, Huch- 
ting; 4. Bartels*, Dohle. Prä- 
sidium: J. H. Th. Claussen, Dr. 
Mohr, Tebelmann ; 4 Schriftführer. 
Archivar: Lonke. Bürgeramt 
(19000 Jk) besteht aus dem vor- 
stehendenPräsidium u. i8Mitgliedem. 
Ressort : Jnstizkommission ; Jnstiz- 
Verwaltanaskommission ; Ob.-Lan - 
de sge r. Ha mbu rg, s. Hamburg. 
Landger. Bremen: Präs. Dr. Meier 
(9400 Jk), 3 Dir. (je 8400 JÜ), 8 
Räte (8400 — 7500 J^. I. Staats- 
anw. Rapp (8000 Jd), 2 Staats- 
anw. (6000 — 5000 J^. 2 Amts- 
gerichte, Bremen (9) , Bremerhaven 
(2) ; (Amtsrichter 8000 — 5000 Jd) ; 
54 Rechtsanwälte. Sachverstän- 
digen-Vereine: Litterarischer, 
musikalischer, photographischer, ge- 
werblicher ; Kommission für Rekars- 
verfahren in Gewerbesachen u. für 
eingeschriebene Hilfskassen ; Ge- 
werbegericht ; Kommission für An- 
gelegenheiten der Armenverbände; 
Disziplinarbehörden: i) Disziplinar- 
hof: 2 Senatoren, 3 Richter, je 1 

14 



210 



Behörden 



Hansestadt Bremen 



Behörden 



Stell V. ; 2) Disziplinarkammer : i Se- 
nator, 2 Richter, je 1 Stell v. für 
1880 bis einschl. 1884 gewählt; — 
Kommission für kirchliche Ange- 
legenheiten : Ministerium der evang. 
Kirche; 2 röm.-kath. Gemeinden; 
I israelitische Gremeinde; Scholar- 
chat: I Hauptschule, besteht aus 
Gymnasium (Dr. Bulle), Handels- 
schule (Dr. Laubert) und Vor- 
schule ; 4 Realschulen ; Zeichenschule 
für Künstler u. Handwerker ; Schul- 
lehrerseminar ; Volksschulen ; Frei- 
schulen ; Seefahrtschulen ; Kommis- 
sionen zur Prüfung von Lehrern, von 
Handarbeitslehrerinnen ; Stadtbiblio- 
thek (9930 Ji), Bibliothekar: Dr. 
Bulthaupi (2500 Jk)\ Klngkist- 
Stiftnng für den Kunstverein ; — Po- 
lizei-Kommission : Polizeidirektion 
Bremen : i Senator ; Pol. - R. 
Raben (6000 ^) ; Ob.-Pol.-Kom- 
miss. ; Kriminal - Polizeikommiss. ; 
8 Distriktskommissare ; Baupolizei ; 
Aufsichtsbeamter für Dampfkessel u. 
Fabriken ; Bahnhofispolizei ; Depu- 
tation für die Gefancjnisse : Strafan- 
stalt Oslebshausen ; Gefangenenhaus ; 
Deputation wegen der städtischen 
Löschanstalten : Feuerwehr ; Re- 
servelöschcorps ; Deputation wegen 
der Gassenreinigung ; Deputation 
für die Gas- u. Wasserwerke ; Me- 
dizinal-Kommission : 2 Senatoren ; 
Sanitätsbehörde ; Gesundheitsrat ; 
Impfärzte : Med.-Amt ; Untersuch- 
ungsärzte für AuswandererschiflFe ; 
Eichungs-Kommission : 3 Ämter ; 
Finanzdeputation u. Steuerdeputa- 
tion : Gen. - Steueramt ; Steuerdir. 
Dierking (7150 Mt) ; Deputation für 
den Vermögensschoss. Reklama- 
tions-Deputation; Deputation zur 
Verwaltung der öffentlichen Grund- 
stücke ; Deputation beim Stadtwein- 
keller (Gewinn 1881 : 137 528 Jk, 
Lager vom 31. Dezbr. 1881 : 334392 
Liter, Verkauf u. Lekkage 1881 : 
155588 Liter, Weinankauf pro 1882 : 
200 000 , Jl[) ; Baudepntation : Bau- 
direktion : Ob.-Bau-Dir. Franzius 
(12000 Ji, Dw.); 6 Bauinspekt. ; 
Deputation für Häfen n. Eisen- 
bahnen; Kommissar des Senats in 
Eisenbahnangelegenheiten : Bürger- 
mstr. Büß; Deputation für bre- 



mische Statistik, Statistisches Bureau 
(35 200 JL) : Dir. Frese (5600 J(») ; 
Katasterkommission, Katasteramt; 
Kommission wegen der Brandver- 
sicherungen ; Militärkommission ; 
Behörde für Handels- u. Schiffahrts- 
angelegenheiten ; Handelskammer ; 
Behörde für Handelshilfsgeschäfte : 
Börsenmäkler ; Handelschemiker ; 
Gütermesser; Güterbesichtiger;Rojer; 
Holzmesser ; Inspektion der Kflper ; 
Kommission für Zollangelegenheiten. 
Kommission für Schinahrtssachen ; 
Prüfungskommissionen für Seeleute, 
für Maschinisten; Behörde für den 
Wasserschout, die Seefahrtschule u. 
das Lotsenwesen: Seefahrtschule; 
3 Seemannsämter; Oberlotse; 3 
Heuerbaase ; Seemannskasse ; Be- 
hörde für das Auswandererwesen: 
Schi£fsvermessungsamt Bremerhaven ; 
Schiflfe-, Proviant-, Luken- u. La- 
dungsbesichtiger ; Nachwebungsbür. 
für Auswanderer; Seeamt Bremer- 
haven ; 3 Strandämter ; Tonnen- n. 
Bakenamt ; Gewerbekommission : 
Gewerbekammer ; Untersttttzungs- 
u. Wohlthätiokeitsanstalten : Unter- 
stützungs-, Witwen-, Waisen- und 
Krankenkassen ; Armenpflege ; Ar- 
beitshaus; Armenhaus; Mannhaus; 
3 Witwenhäuser ; 3 Stifter ; Kranken- 
anstalt mit Henriettenstiftung ; Kahr- 
WÄ-^Asyl fürSieche; Waisenhäuser. — 
Kommission für Reichs- u. auswär- 
tigeAngelegenheiten: sauswärtige 
Gesandte von Belgien (in Berlin), 
Brasilien (in Berlin), Italien (in Ham- 
burg), Preufsen (in Hamburg), Ruls- 
land (in Hamburg); 66 auswär- 
tige Konsulate von Amerika, 
Anhalt, Argentinien, Baden, Bayern, 
Belgien, Bolivia, Brasilien, Braun- 
schweig, Chile, Columbien, Costa- 
rica, Dänemark, £cuador,Frankreich, 
Griechenland, England, Guatemala, 
Haiti, Hawai-Inseln, Hessen, Hon- 
duras, Italien, Liberia, Lippe, Meck- 
lenburg-Schwerin, Mexiko, Nicara- 
gua, Niederlande, Österreich, Olden- 
burg, Paraguay, Peru, Portugal, 
Preufsen, Ruüsland, Königreich Ssu^h- 
sen, sächsischeHerzogtümer, Schaum- 
burg - Lippe, Schweden, Schweiz, 
Spanien, Tihrkei, Uruguay, Vene- 
zuela, Württemberg; 1 Minister- 



Behörden 



Hansestadt Hamburg Bürgerschaft 211 



resident (von den Hansestädten 
gemeinschaftlich ernannt), Berlin: Dr. 
Krüger (29700 J(i)\ 3 bremische 
Konsuln, in Preufsen (2), König-: 
reich Sachsen (i) ; Senatskommissar 
fUr die Hafenstädte: 2 Ämter 
Vegesack, Bremerhaven; 2 Stadtge- 
meinden Vegesack , Bremerhaven 
(14 239 Einw.) ; Landherrschaft zur 
Verwaltung der Polizei- u. sonstigen 
Regiminalsachen des Landgebiets, 
Aufsicht in Deichsachen ; Kirchen- 
u. Schulsachen sind ausgenommen ; 
Landherr: i Senator; 2 Land- 
vÖgte, je I für das Gebiet am rechten, 
bezw. am linken Weserufer; Land- 



jägercorps (20 Mann) ; 4 Deichver- 
bände, 12 Wasserverbände, Kam- 
mer für Landwirtschaft, Körungs- 
kommission ; 3 Postdirektoren : Bre- 
men No. I. 2. 3. 4. 5. 6. {Meyer), 
Bremerhaven {Jahn), Vegesack {Se- 
geler), 1 Telegraphendir., Bremen 
{Hackethal) ressortieren von der kais. 
Ob.-Postdirektion Bremen. Kaiserl. 
Hauptzollamt. 

Pinamen. Der Staatshaushalt 
für 1882 schliefst ab mit 12 137465 Jk 
in Einnahme u. Ausgabe ; Matrikular- 
beitrag für 1882/83: 288627 Ji) 
Staatsschuld 1882: 79866900 Ji 



Freie und Hansestadt Hamburg. 



409,8 qkm, 453869 Einw., 1107,5 
Einw. airf i qkm. Zuwachs der Be- 
völkerung seit 1875: 65251 Pers. 
Auswanderung 1880: X497 Pers. 
Viehbestand: 9449 Pferde, 13 615 
Rinder, 6062 Schafe, 7452 Schweine, 
4379 Ziegen. Hamburg: 289859 
Einw. 

Republikanische Staatsform. Ver- 
fassung von 1860, revid. 13. Okt. 1879. 

Senat. 18 Mitglieder, von denen 9 
Jura od. Kameral Wissenschaften stu- 
diert haben, 7 Kaufleute sein müssen. 
Die Senatoren werden in einem ver- 
wickelten Wahlverfahren von Senat 
u. Bürgerschaft auf Lebenszeit ge- 
wählt. Der Ge^rä-hlte ist zur An- 
nahme des Amts verpflichtet, kann 
aber nach sechs Jahren ausscheiden. 
Senatoren: Dr. Kirchenpauer, 
Dr. Petersen, Hayn, Dr. Weber, 
Möring, Dr. Versmann'Q.'^., Gro/s- 
mann, v. Melle, de Chapeaurouge , 
H. O'Swald, Dr. Kunhardi, Dr. 
Cropp, Dr. Schroeder, Hertz, Siah- 
mer, Dr. MÖnckeberg, RaPP, Dr. 
Lehmann. Der Senat wählt all- 
jähirlich einen Bürgermeister aus 
seiner Mitte auf 2 Jahre, so dafs 
jährlich einer zurücktritt. Der im 
2. Amtsjahre befindliche Bürger- 
meister fuhrt den Vorsitz im Senat. 
I. Bürgermeister für 1883: Dr. 
Petersen; 2. Bürgermeister Dr. 
Kirchenpauer (Gehalt der Senatoren 
18 000 — 9000 ^^ ; aufserdem Präsidial- 



zulage 5400 bezw. 1800 u. 900 ^fü). 
2 Syndici: Dr. Behn , Dr. Leo 
(18000 — 16200 Jk), 4 Sekretäre 
(13500 — 10800 Ji). Der Senat teilt 
sich in 10 Verwaltungsabtei- 
lungen u. verteilt die Ämter all- 
jährlich unter sich. Finanzen (L), 
Handel u. Gewerbe (H.), Bauwesen 
(HI.), Militärwesen (IV.), Unterrichts- 
wesen (V.), Justiz (VI.), Polizei u. 
Inneres (VIL), öffentliche Wohl- 
thätigkeit (VEIL), für das Land- 
gebiet (IX.), für Reichs- u. auswär- 
tige Angelegenheiten (X.). Aji der 
Spitze jeder Verwaltung stehen ein 
oder mehrere Senatoren, die einzel- 
nen Deputationen u. Kommissionen 
sind aus Vertretern des Senats und 
der Bürgerschaft gewählt. 

Bürgerschaft. 160 auf 6 Jahre 
aus allen wahlberechtigten Bürgern 
gewählte Mitglieder. Alle 3 Jahre 
tritt die Hälfte aus, und zwar Anfang 
März 1883 die mit * bezeichneten 
Mitglieder. Gewählt durch alle 
Einkommensteuer zahlenden Bürger 
80: Adloff, M. Amsinck, Paafs*, 
Baumgarten* , Beisser*, Dr. Bel- 
vtonte, Bendtx, Bonheim, Born- 
hörst, Crasemann ♦, Dannenberg, 
Döpking*, Gerard^, Dr. Gerson, 
Gevert, Dr. Gieschen, Guttery jr., 
Dr. Hachmann, Hane, Hanfsen^ 
Harms, Hefslein, Hinrichsen*, 
Holthusen, Hüttner*, Janssen*, 
Dr. Israel, Justus*, Kahler yc.*, 

14* 



212 Bürgerschaft 



Hansestadt Hamburg 



Behörden 



Kall*, Kienasiy Klemmer* , A. 
Koch*, J. G. Koch*, Koellmann*, 
Krämer^ Laeisz*, Langihimm*, 
Lemhcke*, Dr. Letty, Loesener, 
R. Lühmann, A. Lutteroth, Mat- 
schanz*, Dr. Ma^, Mestern*, H. 
F. Meyer, T^t. Mitte Istrafs*, Moring, 
Dr. Moller, Niclafsen, Nirrnheini* , 
Dr. Noack*, Otto, Peters*, Pohl*, 
Richter*, Riege*, Rolffsen*, Rüm- 
cker*, Rump*, Sanders, Schaefer* , 
Dr. Schlüter*, Schöffer, R. M. 
Sloman*, Strack, Strockark*, 
Stubbe , Tiletnann*, Versmann, 
Vivie, Wentzel, C. IV. L. West- 
phal*, Dr. Wex, Winter, Woell, 
Woermann, Dr. J. Wolffson*, 
Zinkeisen* ; durch die Grundeigen- 
tümer, deren Besitz in der Stadt, 
Vorstadt oder Vororten belegen ist, 
40: Lütj'e Behrens, Brey, Cremer 
jr., Dittmer*, Dümmatzen*, Eph- 
raim, Feddersen*, Dr. Fischer*, 
Grove*, Halben, Hambrock, Höper 
jr.*, yarck*, Kerstens*, Dr. Lange, 
L. Lühmann, Dr. C. F. Lutteroth, 
Marcus*, Äfetelmann*, Metter- 
hausen*, Meyersberg*, Möller, 
Ernst Müller*, Münster, Refardt, 
Rüttger, Schaber t, Schach*, Schü- 
Tnann, Schultz*, Schumann, Sie- 
ge Ika, Solscher, Teige*, Thie- 
mecke*. Walkhoff*, J. F. C. West- 
phal*, Wittmaack, Dr. Zimmer- 
mann ; von den sog. Notabein, den 
jetzigen u. früheren Mitgliedern der 
Gerichte u. Verwaltungsbehörden, 
40 : Ahrens, H. Amsinck*, Dr. 
Arndt*, Dr. Arning*, Beneke*, 
Bieber*, Dr. de Boor*, Dr. Buch- 
heister*, Des Arts*, Eggert, Ewald, 
Dr. Eöhring, Fölsch, Gablenz, Gae- 
dechens, Gro/smann, Hempell*, M. 
W. Hinrichsen* , Jacobson*, Kaem- 
fnerer, Dr. Kierulff, Lehmann, 
Lippert*, Marburg, Dr. Martin*, 
F. M. Meyer*, Dr. O. W. Möncke- 
berg*, Dr. Oehrens, Dr. Reincke, 
Repsold*, Robinow*, Rockstrohen, 
Schinkel, Dr. Stammann*, Stcpven- 
hagen*, Tietgens, Dr. Ullrich, 
Warnecke, Dr. A. Wolffson. Der 
Vorstand wird alljährlich Ende 
Februar gewählt: Dr. Hachmann, 
S. Hinrichsen, Vivie, 4 Schrift- 
fuhrer. Lebenslänglicher Sekretär 



der Bürgerschaft: T>x.Eberstein{xoooo 
M). Die Bürgerschaft wählt aus 
ihrer Mitte den Bürgerausschufs, 
20 Mitglieder, unter rfenen sich nur 
5 Juristen befinden dürfen, für die 
Dauer ihres Abgeordnetenmandats. 

Ressort: Der Senat übt das nach 
der Verfassung dem Staate zustehende 
Oberaufsichtsrecht über sämtliche reli- 
giöse Gremeinschaften ; den evang.- 
luth. Senatoren steht Patronatsrecht 
über die evang. -luth. Kirche xu. 
Kirchenrat der evanqel. Kirche: 
Synode, 3 Kirchenkreise; Senats- 
kommission für die reformierte, 
englisch-bischöfliche, cnglisch-refor- 
mierte, römisch-katholbche, die Bap- 
tistengemeinde ; Senatskommission 
für die deutsch-israelitische u. die 
portugiesisch-jüdische Gemeinde. 
^ Der Verwaltungsabtlg. I.: 
Finanz - Deputation: Kassenverwal- 
tung, Domänenverwaltung, Schulden- 
verwaltung, Lombardverwaltung, Be- 
Icuchtungswesen, Schlachthaus, Zen- 
tral-Viehmarkt in St. Pauli ; Steuer- 
Deputation; Deputation für in- 
direkte Steuern; Pensions-Kasse- 
Deputation. 

Der Verwaltungsabtlg. II.: 
Deputation für Handel u. Schiff- 
fahrt : Dispachewesen, Eichwesen, 
Kai-Betrieb, Auktionswesen, Silber- 
stempelung, Navigationsschule, Kom- 
missionen zur Prüfung von See- 
schifFem, Steuerleuten, Maschinbten 
auf SeedampfschifFen, 2 Seemanns- 
ämter, Hafen-, Lots-, Leucht- und 
Tonnen wesen in Hamburg u. Kux- 
haven; 2 Strandämter; Seeamt 
Hamburg ; Behörden für Schiffsver- 
messungen : Revisionsbehörde, 2 
Vermessungsbehörden ; Handelskam- 
mer; Kommission zur Liquidation 
u. Verwaltung der Seemannskasse ; 
Schiffer Alte; Eisenbahn-Kommis- 
sariat ; Münzstätte : M ü n z - D i r. : 
Kienitz (9000 Jk, Dw.); Gewerbe- 
kammer ; Gewerbliches Schieds- 
gericht. 

Der Verwaltungsabtlg. HI. : 
Bau-Deputation : Sektionen für 
den Hochbau u. das Inge- 
nieurwesen: Bau-Dir. : Zim,- 
mermann (11 520 M), 2 Bauinspek- 
toren (je 7200 Ji) ; Ob.-Ingenieur: 



Behörden 



Hansestadt Hamburg 



Behörden 



213 



Meyer (11 520 vÄ), 4 Banabteilungen, 
Vermessungsbüreau ; für 'Strom- 
u. Hafenbau: Wasserbaudir.: 
NehlSy 2 Bezirke (Wasserbau-In- 
spektoren); für die Stadt Wasser- 
kunst: Oh.-In gen. Meyer, s. oben. 

Der Verwaltungsabtlg. rV. : 
Militär - Kommission des Senats ; 
Militär-Ersatz-Behörden ; Prtifnngs- 
Kommission für Einjährig-Freiw. 

Der Verwaltungsabtlg. V. : 
Ob. -Schulbehörde : 2 Schulräte (je 
8640 Jk) ; I Gymnasium (Dr. Jiei- 
chenbach bis Ostern 1883) ; Stadt- 
bibliothek (29 552 JÜ) ; Dir. : va- 
cat (1296 Jfe); Botanischer Garten 
(23954 jft), Sternwarte (11510 Ml), 
Museum fiir Kunst und Gewerbe 
(37 700 M), Museen u. Sammlungen ; 
Gelehrtenschule des Johanneums 
(Dr. Hocke), Neue Gelehrtenschule 
(Dr. Genihe), i Realschule, i höhere 
Bürgerschvde, Seminar, Taubstum- 
menschule, 9 Schulbezirke, Land- 
schulen, Allgemeine Gewerbeschule 
und Schule für Bau-Handwerker 
(116 500 Mi) /'Dr. Stuhlmann), ver- 
schiedene Unterrichts - Anstalten, 
Kunsthalle. 

Der Verwaltungsabtlg. VI. : 
Hanseatisches Ob.-Landes- 
ger. Hambur g für die freien 
Städte u. das Fürstentum Lübeck. 
682792 Ger.-Eingesessene. Präs.: 
Dr. Sieveking (16000 J^), 2. Präs.: 
Ritter (14000 M), 10 Räte (je 10000 
./Ä) ; Ob.-Staatsanw.: Yix.Braband 
(11 520 J^), 1 Vertreter; 112 Rechts- 
anw. Landger. Hamburg: Präs.: 
Dr. Arning (12000 M), 6 Dir. 
(je 10000 Mi), 19 Landrichter (10000 
bis 5000 M), Ob. - Staatsan w. s. 
Ob.-Landesger., 4 Staatsanw. (10 000 
bis 5000 M))\ 3 Amtsger.: Ham- 
burg (15), Ritzebüttel (i), Bergedorf 
(x), (Amtsrichter 10000—5000 J&) ; 
119 Rech tsanw. ; Erbschaftsamt, 
Hypothekenamt; Sachver- 
ständige n-Ve reine: litterarischer, 
musikalischer, künstlerischer, photo- 
graphischer, gewerblicher; 17 be- 
eidigte Dolmetscher u. Über- 
setzer. 

Der Verwaltungsabtlg. Vn. : 
Polizei-Behörde: Pol.-R. v. Clau- 
sewtts (10 000 Mi), 10 Abteilungen 



der Zentralpol., 6 Bezirksbüreaus, 
Polizei-Ärzte, Staats-Tierarzt, Bau- 
polizei; Aufsichtsbehörde für die 
Standesämter ; Feuerkasse-Deputa- 
tion; Deputation für das Feuer- 
löschwesen ; Auswanderer - Depu- 
tation; Gefängnis-Deputation: Zen- 
tralgefängnis Fuhlsbüttel, Unter- 
suchungsgefängnis, Werk- u. Armen- 
haus ; Medizinal-Kollegium : Ana- 
tomie, Entbindungsanstalt, öfFentl. 
Impfanstalt ; Totenladen-Deputation ; 
Aufsichtsbehörde der eingeschriebe- 
nen Hilfskassen. 

Der Verwaltungsabtlg. VIII.: 
Allgem. Krankenhaus, Irrenanstalt 
Friedrichsberg, Waisenhaus, Allge- 
meine Armenanstalt; Armen-Kolle- 
gium, Aufsichtsbehörde für die mil- 
den Stiftungen, Armenpflege in den 
Bezirken; Armenanstalt in St. 
Pauli ; Senatskommission für die 
Angelegenheiten der Armenverbände ; 
19 öffentliche Stiftungen. 

Der Verwaltungsabtlg. IX.: 
1 hanseatischer Minister-Resident, 
von den drei Hansestädten ernannt 
für Preufsen, Berlin: Dr. Krüger 
(29700 Mi); 5 auswärtige Gesand- 
ten von Belgien (in Berlin), Brasi- 
lien (in Berlin), Österreich, Preufsen, 
Rufsland; 50 auswärtige Konsuln 
von Anhalt, Argentinien, Baden, 
Bayern, Belgien, Bolivia, Brasilien, 
Chile, Dänemark, Dominikanische 
Republik , Ecuador , Frankreich, 
Griechenland, Grofsbritannien, Ha- 
waii-Inseln, Hayti, Hessen, Italien, 
Liberia, Lippe - Detmold, Schaum- 
burg-Lippe, Mecklenburg-Schwerin, 
Mecklenburg-Strelitz, Mexiko, Nie- 
derlande, Österreich, Oldenburg, 
Oranje Freistaat, Paraguay, Persien, 
Peru, Portugal, Rufsland, Sachsen- 
Weimar, Schwarzburg, Schweden u. 
Norwegen, Schweiz, Slam, Spanien, 
Türkei, Uruguay, Nordamerikanische 
Union, Columbien, Venezuela, Würt- 
temberg, Zentralamerika (5). 

Der Verwaltungsabtlg. X.: 
Behörden des Landgebiets: 2 Se- 
natoren als Landherren; 4 Land- 
herrenschaften d. Geestlande, d. 
Marschlande , Ritzebüttel u. Bergedorf . 

Kommissionen des Senats für Post 
u. Telegraphen, für Zollangelegen- 



214 



Finanzen 



Elsafs-Lothringen Landes-Ausschufs 



heiten, für Angelegenheiten der deut- 
schen Seewarte. 

7 Post-Direktoren: Hamburg i. 
(yansenj, 2. (Eichler) y 7. (Loh- 
ntannj, Bahnpostämter Hamburg 
17. (Panitzki)y 31. (Lämmer hiri) ^ 
Kuxhaven i. 2. (Oelkersjy Bergedorf 
(PaalzawJ u. 1 Telegraphen-Dir., 
Hamburg (Walike) ressortieren von 
der kais. Ob. -Postdirektion Hamburg. 
Kaiserl. Haupt-Zoll-Amt. 

Fin anzen. Der Staatshaus- 
haltsetat für 1880 schliefst ab mit 
in Einnahme : 29 976 590 Ji^ in Aus- 
gabe: 30591600 Ji', Defizit: 615 010 
Ji\ Matrikularbeitrag 1882/83 : 788 783 
Ji\ Staatsschuld 1880: 139 891 993 Ji 
Die Leistungen Hamburgs an das 
Reich bestehen wesentlich in dem 
sogen. Avers um. j^Dieses setzt sich 



zusammen i. für die im Hamburger 
Freihafengebiet wohnende Bevölke- 
rung (i88o: 352600 Pers.) ist der. 
per Kopf der Bevölkerung des 
deutschen Zollgebiets eingegangene 
Durchschnittsbetrag an Zöllen, 
Tabaksteuer , Rübenzuckersteuer, 
Salzsteuer , Branntweinsteuer und 
Brausteuer, femer 2. für die städ- 
tische Bevölkerung (1880 : 301 770 
Pers.) ein Zuschlag von 5 .^ zu 
entrichten . DasAversum erreichte 
1880 für die Stadt u. den zoll- 
ausgeschlossenen Teil des Gebiets 
(352600 Pers.) 3554252 Ji Netto- 
betrag nach Abzug des Hambur- 
gischen Anteils, der ZöUe u. der Ta- 
bakssteuer. Der Voranschlag für 1883 
beziffert die Einnahmen auf 35 291 314 
Ji, die Ausgaben auf 35738282 Ji, 
das Defizit also auf 446968 Jk 



Elsafs-Lothringen. 



14508,1 qkm, I 566670 Ew. ; 108,0 
Ew. auf I qkm. Zuwachs der Be- 
völkerung seit 1875: 34866 Pers. 
Auswanderung 1880: 273 Pers. Vieh- 
bestand: 135698 Pferde, 418484 
Rinder, 191 142 Schafe, 266505 
Schweine, 56579 Zi^en. Strafs- 
burg i. E. 104 471 Ew. 

Wird als Reichsland verwaltet. 
Gesetz vom 1. Juni 1871. Verfassung 
des deutschen Reichs eingeführt seit 
I. Jan. 1874, Gesetze vom 25. Juni 
1876, 2. Mai 1877, 4- J^^ IÖ79- 

Kaiserlicher Statthalter 
Strafsburg. Gen. - Feldmarschall, 
Gen.-Adjt., kommand. Gen. des XV. 
Armee-Corps, Frhr. v. Manieuffel. 
Bureau des Statthalters: Greh. 
Reg.-R. Dr. Jordan. 

Ministerium für Elsass- 
Lothringen Strafsburg, Staats- 
sekr. : Staatsmin. v. Ho/mann^ 4 
Abteilungen: für das Innere (I.) 
der Staatssekr., für Justiz u. Kultus 
(II.) Unterstaatssekr. v. Puitkamer, 
für Finanzen u. Domänen (HI.) 
Unterstaatssekr. Dr. v. Mayr, für 
Gewerbe, Landwirtschaft u. öffentl. 
Arbeiten (IV.) Unterstaatssekr. Led- 
der hose \ i Landforstmeister, 14 Mi- 
nisterialräte. Kaiserlicher Rat für 
die Verrichtungen des früheren 



französischen Staatsrats in bezug 
auf Rekurse gegen Entscheidungen 
der Bezirksräte: 10 durch kaiser- 
liche Verordnung ernannte Mit- 
glieder ; Prüfungskommissionen : 
protestantisch- theologische, 2 für den 
höheren Justizdienst, 3 forstliche, für 
Kandidaten des höheren Schulamts, 
für das Tentamen physicum der Me- 
diziner, für Ärzte und Zahnärzte, 
für Kreisärzte, für Apotheker, 3 für 
Apothekergehilfen, 3 fiir Hebammen; 
Statistisches Biireau, Vorstand: 
Reg.-R. Frhr. du Frei. 

Staatsrat für Elsass-Loth- 
ringen zur Begutachtung von Ge- 
setzentwürfen, der dazu erlassenen 
Ausführungsbestimmungen und andrer 
ihm vom Statthalter überwiesenen 
Angelegenheiten; Vorsitz.: der 
Statthalter, 18 Mitglieder. 

Landes-Ausschuss mit bera- 
tender Stimme u. dem Recht, Ge- 
setze vorzuschlagen. Erlals vom 29. 
Okt. 1874, Gesetze vom 2. Mai 1877 
u. vom 4. Juli 1879. 58 Mitglieder, 
von denen 34 von den Bezurkstagcn 
u. zwar 13 von demjenigen desUnter- 
Elsafs, 10 vom Bezirkstage des Ob.- 
Elsafs u. II von dem Lothringens 
gewählt werden. 4 Abgeordnete wer- 
den von den Gemeinderäten der 



Landes-Ausschufs Elsafs-Lothringen Gendarmerie-Brigade 21 5 



g^ofsen Städte: Strafsburg, Mülhau- 
sen, Metz u. Kolmar aus ihrer Mitte 
gewählt. In Gemeinden, wo der 
Gemeinderat suspendiert oder aufge- 
löst ist, ruht das Wahlrecht (jetzt in 
Metz u. Strafsbiurg. 20 Abgeordnete 
werden mittelst indirekter Wahl auf 
3 Jahre in den Landkreisen gewählt. 
Uie Neuwahl der Abgeordneten der 
Städte u. der Landkreise hat am 
18. Nov. 1882 stattgefunden. Abge- 
ordnete: I. Fabrikant u. Bürger- 
mstr. Baudry, 2. Bürgermstr. Bozon^ 
■\. Gutsbes. Baron Charpeniiery 4. 
Fabrikant Couiurt'er, 5. Notar u. 
Bürgermstr. DUsch , 6. Notar Du- 
fresncy 7. Fabrikant u. Bürgermstr. 
Erhardy 8. Notar Fuchs, 9. Notar 
Gascardy 10. Gtltsbes. Germain, 
II. Professor Goguel, 12. Fabrikdir. 
Grad, 13. Eigentümer Grody, 14. 
Landger. - Dir. Dr. Gunzert, 15. 
Ehrennotar u. Bürgermstr. Heim- 
burger, 16. Bürgermstr. Heibig, 17. 
Bürgermstr. Heusch - Dudrap , 18. 
Bürgermstr. Hotnmel, 19. Fabrikant 
u. Bürgermstr. Jaunez, 20. Rentner 
u. Bürgermstr. Jusie, 21. Gutsbes. 
Kempf, 22. Fabrikant u. Bürger- 
mstr. Kientzy, 23. Apotheker Klein, 
24. Notar Kleinclaus, 25. Fabrikant 
u. Bürgermstr. Kochlin, 26. Fabri- 
kant u. Bürgermstr. Massing, 27. 
Bürgermstr. Meyer, 28. Fabrikant 
u. Bürgermstr. Mieg-Köchlin, 29. 
Gutsbes. Nennig, 30. Bürgermstr. 
Nessel, 31.' Bankdirektor Dr. North , 
32. Bürgermstr. Peierolff, 33. Rentner 
«'. Peyerimhoff, 34. Rentner Pick, 
35. Bürgermstr. Pierson, 36. Kanto- 
nalarzt u. Bürgermstr. Dr. Rack, 
37. Kantonalarzt Dr. Raeis, 38. Notar 
u. Bürgermstr. Regnier, 39. Grutsbes. 
u. Bürgermstr. Baron v. Reinach, 
40. Gutsbes. Ritzenthaler, 41. Notar 
u. Bürgermstr. Roesch, 42. Gutsbes. 
Rudolf, 43. Kreisarzt Dr. Ruhlmann, 
44. Gutsbes. Salmon, 45. Gutsbes. 
Baron v. Schauenburg , 46. Ob.- 
Landger. -R. u. Gutsbes. Scheuch, 
47. Fabrikant Schlumberger, 48. 
Rechtsanw. Schneegans, 49. Fabri- 
kant Speckel, 50. Ehrennotar u. 
Bürgermstr. Thomas, 51. Gerberei- 
bes. u. Bürgermstr. Vallet, 52. Notar 
Wehrung, 53. Arzt Dr. Winsback, 



54. Pfarrer Winterer, 55. Gutsbes. u. 
Bürgermstr. Baron Zorn v. Bulach 
(Vater), 56. Gutsbes. Baron Zorn v. 
Bulach (Sohn). Die Sitzungen des 
Landesausschusses, bislang geheim, 
sind jetzt öffentlich ; die Amtssprache 
deutsch. Zusammentritt der Session 
am 15. Jan. 1883. Präsidium der 
Session 1883 : Schlumberger, Baron 
Zorn V. Bulach (Vater), Jaunez. 

Bezirks- u. Kreisverwal- 
tung. 1 . Bez.-Präsidinm von Unter- 
Elsass: 4774,36 qkm, 612,015 Ew. 
Strafsburg. Bez.-Präs. : Back, 
I Ob.-Reg.-R., I Ob.-Forstmstr., 3 
Forstmstr., 6 Reg. -Räte. Ressort: 
Bezirksarchiv, Bezirks - Irrenanstalt, 
8 Kreise: Strafsburg Stadt (Pol.- 
Dir. V. Saldern), Strafeburg Land 
(Gr. zu Solms- Laubach), Erstein 
(Hartenstein), Hagenau (Frhr. 
Senfft V. /V/jac-Ä>, Molsheim (Gund- 
lach), Schlettstadt (Pfarrius), Wei- 
fsenburg (v. Stic haner), Zabem 
(Halley). Die eingeklammerten 
Namen bezeichnen die Kreisdirek- 
toren ; 4 Forstmstrbez. mit 24 Ober- 
Förstereien, 2. Bez.-Präsidinm von 
Ober-Elsass: 3512,31 qkm, 461942 
Ew. Kolmar: 26106 Ew. Bez.- 
Präs.: Timme, i Ob.-Reg.-R., i 
Ob. - Forstmstr., 7 Reg. - Räte, 2 
Forstmstr. Ressort : Bezirksarchiv, 
6 Kreise: Altkirch (Illing), Kolmar 
(Feichter), Gebweiler (Hack), Mül- 
hausen (Kr.- u. Pol. -Dir. Frhr. v. 
Hammerstein) , Rappoltsweiler 

(Ott), Thann (Manss) ; 3 Forst- 
mstrbez. mit II Ober-Förstereien; 3. 
Bez. - Präsidium von Lothrinqen : 
6221,43 qkm, 492713 Ew. Metz: 
53 131 Ew. Bez.-Präs.: v. Flott- 
well, I Ob.-Reg.R., I Ob.-Forst- 
mstr., 8 Rcg.-Räte, 4 Forstmstr. ; 
Ressort : Berzirksarchiv,Bezirksirren- 
anstalt, 8 Kreise : Metr, Stadt (Pol.- 
Dir. vacat), Metz, Land (Halm), 
Bolchen (SittelJ, Chäteau - Salins 
(Killinger) , Diedenhofen (Spiecker)^ 
Forbach (Albrecht), Saarburg (Sieg- 
fried), Saargemünd (Frhr. v. Kra- 
mer); 5 Oberforstmstrbez. mit 22 
Ober-Förstereien. 

Gendarm.erie - Brigade, 
Strafsburg ; Brigadier: Oberst 
Schulz, 4 Distriktsoffiz., 18 Beritts. 



2l6 Gefängnis- Verwaltung Elsafs-Lothringen Unterrichtswesen 



G efä ngnis- Ve rwaliung. 
Im Unterelsass: i Strafan- 
stalt für Weiber, i Erziehungs- u. 
Besserungsanstalt für Mädchen, i 
desgl. für Knaben, Bez.- u. Unter- 
suchungsgefängnis Strafsburg, Bez.- 
Gefängnis und Arbeits-Anstalt Za- 
bem; im Ob. -Elsafs: Strafanstalt 
Ensisheim für Männer, 2 Bez.-Ge- 
tängnisse; in Lothringen: Bez.- 
Gefängnis u. Arbeitsanstalt Metz, 
I Untersuchungsgefängnis, i Bez.- 
Gefangnis; aufserdem 76 Amtsge- 
fängnisse u. Transportstationen. 

Kultus. Bistnm Strafsburg für 
Ob.-u. Untec-Elsafs; Bischof: Dr. 
Rae/s, Koadjutor: Bischof Dr. 
Stumpf; Bistum Metz für Loth- 
ringen; Bischof: Du Pont des' 
Log-es, Koadjutor: Bischof Dr. 
Fleck; — Ob. -Konsistorium für die 
Kirche Augsb. Konf., Stra&burg: 
Präs.: Kratz, 9 Mitglieder, 14 
Abgeordnete der 7 Inspektionen ; 
Direktorium, Strafsburg, eigentlich 
ständige Verwaltungsbehörde, Präs.: 
Kratz, s. Ob. -Konsistorium, 7 In- 
spektionen; — 5 reformierte Kon- 
sistorien: Markirch, Bisch weiler, 
Strafsburg, Metz, Mülhausen; — 3 
jüdische Konsistorien : Strafsburg, 
Kolmar, Metz. 

Unterrichtswesen. Kaiser- 
Wilhelm-Universität Strafsburg, ge- 
gründet 1566. Neue Stiftungsurkunde 
vom 28. April 1872, abgeändert 22. 
Juni 1877 (985000 JL). Kurator: 
Unterstaatssekr. Ledderhose. Rek- 
tor: vom I. April 1882 bis 1883: 
Winnecke / Fakultäten: evangel. 
theol. : ordentl. Profess. : Reu/s, 
C. Schmidt, Cunitz, Krau/s, 
Holtzmann, Z'dpßel, Kayser, No- 
wack ; aufserordentl. Profess. : Lob- 
stein ; Priv.-Doz. : Lucius ; rechts- 
u. staatswissenschaftl. : ordentl. Prof.: 
Koppen, Laband, Bremer, Sohm, 
Schultze, A.Nissen^Merkel, Knapp, 
Brentano, Schröder', ausserordentl. 
Profess.: Zimmermann, O. Mayer \ 
Priv.-Doz. Struck, Frhr. v. Reitzen- 
stein ; medizinbche : ordentl. Profess.: 
Hoppe-Seyler, Lücke, v. Reckling- 
hausen, Waldeyer, Goltz, Schmie- 
deberg, Jössel, Wieger, Aubenas, 
Jolly, Kufsmaul, Laqueur, Freund, 



Strohl', aufserordentl. Profess.: Kokts, 
Kuhn ; Priv.-Doz. Krieger, Fischer, 
Witkowski, van den Weiden, v. Me- 
ring^ Stilling, Wolf, P. Meyer, 
Kossei, Ulrich; philosophische: 
ordentl. Profess. : Bergmann, Mi- 
chaelis, Nöldeke , Studetnund, 
Baumgarten, Heitz, Laas, Böhmer, 
tenBrink, Gerland,Schöll,Scheffer- 
Boichorst, Hübschmann, Martin, 
H. Nissen, Dümichen, Gröber , yanii- 
schek, Goldschmidt, Windelband', 
Hon. - Profess. : Euting', aufser- 
ordentl. Profess. : facobsthal, Hen- 
ning, Schering, Priv.-Doz. : Lan- 
dauer, Vaihinger, Wiegand, Bayer, 
Kluge, Schulte/s; 'Lektoren : Lahm 
(französ.), Baragiola (Italien.), Levy 
(engl.);mathemat.-naturwissenschftl. : 
ordentl.Profess. : O.Schmidt, deBary, 
Kundi, Christoffel, Benecke, Reye, 
Groth, Winnecke, Flückiger, Fitiig, 
aufserordentl. Profess. : Rose, Roth, 
Cohen, Braun, Zacharias', Priv.- 
Doz. : Schultz, Steinmann, Kohl- 
rausch, Carrikre, Schur', 41 wis- 
senschaftliche Anstalten; 
Frequenz: Sommersemester 1872: 
212, 1882 : 823, Wintersemester 
1882/83: 828 Studierende; üni- 
versit£ts-u. Landesbibliothek, Straft 
bürg, mit den Rechten einer juri- 
stischen Person, Ob.-Bibliothe- 
kar: Dr. Barack, 6 Bibliothekare; 
Oberschulrat zur Beaufsichtig^ung u. 
Leitung des höheren u. niederen 
Schulwesens, mit Ausschlufe der Univ. 
u. der landwirtschaftl. u. gewerbl. 
Fachlehranstalten, Vorsitz.: der 
Staatssekr. Dir. : Richter, 7 ordentl. 
Mitglieder, 13 ausserordentl. Mit- 
glieder; 10 Gymnasien: Buchsweiler 
(Hagele) mit Realgjrmnasialklassen, 
Lyceum Colmar^Dr. BaurJ mitReal- 
schule,Hagenau^Z>a»«wtfr/y mitReal- 
klassen , Lyceum Metz (Herrmann) 
mit Realgymnasium, Mülhausen 
(Alexi),^^AZx\i\xc%(Francke),%?^x%e- • 
münd fDx. Derichsweiler) , Lyceum 
Strafsburg /Dr. Deecke) mit Real- 
gymnasium, Weüsenburg /'Dr. Kro- 
mayer), Zabem ^Dr. Peltzer), dazu 
I kath. Gymnasium, Strafsburg (Dr. 
Fufs) in der Bildung begriffen, 3 
Progymnasien, 2 Realgymnasien, 4 
Recüprogfjrmnasien, i Gewerbeschule, 



Justizwesen 



Elsafs-Lothringen Eichungsbehörden 2 1 7 



8 Realschulen, protestantisches Gym- 
nasium, Strafsburg ( Schneegans) ^ 2 
Knabenseminare, Institut St. Au- 
gustin, Bitsch, Domschule Metz, 6 
Lehrer-, 3 Lehrerinnenseminare, 4 
Präparandenanstalten, 15 höhere 
Töchterschvden, Taubstummenanstalt 
Metz. 

yusiizverw. Ob. - Landes- 
ger. Kolmar. Präs.: Bleih- 
ireu^ 2 Senats-Präs., 14 Ob.-Landes- 
ger.-Räte; Ob.-Staatsanw. : .«/. 
Vacano, 2 Staatsanw. ; 6 Rechtsanw. 
1. Landgericht Strarsburg. 364892 
Ger. -Eingesessene. Präs.: Lautz, 
3 Direktoren, 12 Richter, i. Staats- 
anw. : Popp, 2 Staatsanw. 14 
Amtsgerichte: Benfeld(i), Bisch- 
weiler (i), Brumath (i), Hagenau 
(i), Hochfelden (i) , Llkirch (i), 
Lauterburg (i) , Niederbronn (i), 
Schiltigheim (i) , Strafsburg (5), 
Sulz u. W. (i), Truchtersheim (i), 
Weifsenburg (i), Wörth (i) ; 16 
Rechtsanw. 2. Landgericht Zabern. 
205 859 Ger. - Eingesessene. Präs.: 
Munzinger, i Dir., 7 Richter, i. 
Staatsanw.: Becker, 2 Staatsanw. 
10 Amtsgerichte: Buchsweiler 
(i), Finstingen (i), Lörchingen (i), 
Lützelstein (i), Molsheim (1), Ober- 
ehnheim (i) , Pfalzburg (i) , Saar- 
burg (i), Schirmeck (i), Wasseln- 
heim (i), Zabern (i); 6 Rechtsanw.; 
3. Landgericht Kolmar. 283615 
Ger. - Eingesessene. Präs.: Müh- 
It'nghaus, 2 Dir., 7 Richter, i. 
Staatsanw.: Schmölze, 2 Staats- 
anw. 15 Amtsgerichte: Barr(i), 
Kolmar (2), Ensisheim (i), Gebweiler 
(i), Kaysersberg (i), Markirch (i), 
Markolsheim (i), Münster (i), Neu- 
breisach (i^, Rappoltsweiler (i), Ru- 
fach (i), Schlettstadt (i), Schnier- 
lach (i), Sulz (i), Weiler (i) ; 7 
Rechtsanw. 4. Landgericht Mttl- 
hansen. 2518^0 Ger. -Eingesessene, 
Präs.: Dr. Pauly, 2 Dir., 8 Rich- 
ter. I. Staatsanw.: Veit, 3 Staats- 
anw. II Amtsgerichte: Altkirch 
(i), Dammerkirch (i), Hirsingen (i), 
Hüningen (i), Masmünster (i), Mül- 
hausen (4), Pfirt (i), Sennheim (i), 
Sierenz (i), St. Amarin (i), Thann 
(i); 5 Rechtsanw. 5. Landgericht 
Metz. 278536 Ger. - Eingesessene. 



Präs. : Schiller, 2 Dir., 10 Richter. 
I. Staatsanw.: Haas, 3 Staats- 
anw. 10 Amtsgerichte: Ars a. d. 
Mosel (i), Bolchen (i), Busendorf 
(1), Chäteau - Salins (i), Delme (i), 
Diedenhofen (3), Dieuze (i), Metz 
(5), Sierck (i), Vic (i), 11 Rechts- 
anw. 6. Landgericht Saargemttnd. 
181 938 Ger. -Eingesessene. Präs.: 
Karcher. i Dir., 6 Richter, i. 
Staatsanw.: Bdcking, 2 Staats- 
anw. II Amtsgerichte: Albes- 
dorf (i), Bitsch (i), Drulingen (i), 
Falkenberg (i), Forbach (i), Gros- 
stänchen (i), Rohrbach (i), Saaral- 
ben (i), Saargemünd (i), Saarunion 
(i), St. Avold (i) ; 4 Rechtsanw. 
Disziplinarkammern: Strafe- 
burg, Kolmar, Metz. i. Instanz: 
für nicht richterliche Staatsbeamte u. 
Lehrer; 2. Instanz: Disziplinarhoi 
Leipzig. 

Tabakmanufakiur , Strafs- 
burg. 

Verwaltung der Zölle , in- 
direkten Steuern und des 
Enregistrements. Direktion, 
Strafeburg; Gen.-Dir. der Zölle 
u. indirekten Steuern: Fabri- 
«V«B. R. ; Stellv. : Ob.-Reg.-R. 
Hauschild B. R. ; 7 Räte : 6 Haupt- 
zollamtsbez. (Ob. -Zollinspektor), n 
Hauptsteueraratsbez. (Obersteuerin- 
spektor), 3 Inspektionsbez. für die 
Enregistrementsverw. (Enregfistre- 
mentsinspektor) . 

Verwaltung der direkten 
Steuern. Steuerdirektion Strafe- 
burg, Steuerdir. : Dr. Frhr. v. 
Oberländer, Steuerkassen in 8 
Kreisen ; Steuerdirektion Kolmar, 
Steuerdir. Heinrich, Steuerkas- 
sen in 6 Kreisen; Stenerdirektion 
Metz, Steuerdir.: Dominikus, 
Steuerkassen in 8 Kreisen. 

Landeshauptkasse, Strafeburg, 
Landrentmeister: Urban. öf- 
fentliche Deposi t enverwal- 
tung, durch die Aktiengesellschaft 
für Boden- und Kommunalkredit; 
Reg. -Kommiss. : Mintsterial-R. v. 
Strenge. Bergbehörden: 2 Berg- 
reviere. 

Eichungsbehörden. Eichungs- 
inspektion Strafsburg; Eichungs- 
Insp. : Grosser; 9 staatliche, 43 



2l8 Landwirtschaft etc. Verzeichnis der Städte 



Finanzen 



Gemeinde - Eichungsämter. Land- 
wirtschaft u. Meliorations- 
wesen: Landgestüt Strafsburg, 
Dir.: Pasquay ; Landwirtschaft!. 
Versuchsstation Rufach, Obst- u. 
Gartenbauschule Brumath , Land- 
wirtschaft!. Schule Rufach, Landwirt- 
schaft!. Winterschule St. Avold, 
Technische Winterschule Strafsburg, 
Fischzuchtanstalt Hüningen, Melio- 
rationswesen in 4 Bezirken (Kultur- 
ingenieure u. Wiesenbaumeister). 

Strom- und Kanalbauver- 
waltung: 7 Wasserbaubezirke 
(Wasserbaubez. -Ingenieure) . Ho ch- 
u. Wegebauverwaltung: ^^e- 
zirke; in jedem aulser dem Reg.- 
u. Baurat beim Bezirkspräsidium, i 
Landbaumeister, in jedem Kreise i 
Kreisingenieur. 4 Handelskam- 
m ern: Strafsburg, Colmar, Mül- 
hausen, Metz. 

ig P ost-Direktoren'. Dieden- 
hofen I. 2. M. (Melhorn), Metz 
I. 2 4. M. (JesseJ, Metz Bahnpost- 
amt 12. M. (LemJi Saarburg M. 



(Ramien)^ Saargemünd i. 5. M. 
(Grottke), Barr St. (Spendelin), 
Kolmar i. 2. St. (Beck), G«bweiler 
St. (Jägerschmid) , Hagenau St. 
(Burchardt), Markirch St. (LöperJ, 
Mülhausen i St. (LantpelJ, 2 St. 
(DöhrtngJ , Schlettstadt i. 2. St. 
f Wagner jy Strafsburg i . St. (Arends), 
2. St. (Kintzeljf Strasburg Bahn- 
Post- Amt 23. St. (Klink J, Thann 
St. (Zorn), Weifsenburg St. (Mei- 
ste/-), Zabem St. {Trommsdorff) . 
3 Telegraphen-Direktoren: 
Metz (yäger) M., Mülhausen 
St. (Pahl), Strafsburg St. (PröH), 
ressortieren von den Kaiser!. Ob.- 
Postdirektionen Metz (M.) u. Strafe- 
burg (St). 

Fin amen. Staatshaushaltsetat 
für 1882/83 : Einnahme : 46 830 713 vÄ ; 
Ausgabe: 46830713 JL Staatshaus- 
haltsetat 1883/84: balanciert in Ein« 
nähme u. Ausgabe mit 41 820910 c/A; 
Matrikularbeitrag 1882/83: 3838381 
Jk', Staatsschuld 1882: 24491600 
Francs. Auch sind nach Gesetz vom 
24. März 1881 Renten ausgegeben. 



Verzeichnis der Städte 

mit mehr als 10 000 Einwohnern und derjenigen Städte, welche Regierungs- 
sitze sind. — Die Personennamen bezeichnen die Bürgermeister, * Ober- 
bürgermeister. Führt die Magistratsperson einen andern Titel, so ist der- 
selbe vorgedruckt. 



Königreich Preufsen. 
1. Prov. Ostpreufsen : 

Königsberg, 140909 Ew., Selke*, 

Braun. 
Tilsit, 21 400 'Ew., Kleffel*. 
Memel, 19660 Ew., König. 
Insterburg, 18745 Ew., Korn*. 
Braunsberg, 11 542 Ew., Maraun. 
Gumbinnen, 9530 Ew., Meiser. 

2. Prov. Westpreufsen: 
Danzig, 108551 Ew., v. Winter* 

H. H., Hagemann, 
Elbing, 35842 Ew., Tliomale* H.H., 

Eldiit. 
Thom, 20617 Ew., Wisselinck*. 
Graudenz, 17 321 Ew., Pohlmann*. 
Dirschau, 10939 Ew., Wagner. 
Marienwerder, 8238 Ew., Würtz. 



3. Prov. Brandenburg: 

Frankfurt a. O., 51 147 Ew., v. Kem- 
nitz* H. H. 

Potsdam, 48447 Ew., Boie* H. H., 
Zehrmann. 

Charlottenburg, 30483 Ew., Pritsche, 

Spandau, 29 311 Ew., Gardemin. 

Brandenburg a. H., 29066 Ew., 
Reuscher*, Hammer '^.T. 

Guben, 25840 Ew., Zweigert. 

Kottbus, 25584 Ew., Dr. Mayer. 

Landsberg a. W., 23612 Ew., Mey- 
dam*. 

Prenzlau, 16933 Ew., Mertens. 

Forst, 16124 Ew., Enzmann. 

Luckenwalde, 14706 Ew., Fried- 
länder. 

Küstrin, 14069 Ew., Detlef sen. 

Neu-Ruppin, 13985 Ew., v. Schulz. 



^V Sor 
^f Ebe 
pr Rat 



Verzeichnis der Städte 



219 



Sorau i. N. L., 13 918 Ew., Rausch. 
Eberswalde, 11 524 Ew., Äfichaelis. 
Rathenow, 11 394 Ew., Lange. 
Spremberg, 11 338 Ew., Wirih. 
Sommerfeld, 11073 Ew., Säbisch. 
Fürstenwalde, 10781 Ew., Koppe. 

4. Stadtkreis Berlin: 
Berlin, 1 122 330 Ew., Dr. v. Forcken- 

beck* R. f. H. H., Duncker. 

5. Prov. Pommern: 

Stettin, 91 756 Ew., Haken*, Stem- 

berg. 
Stralsund, 29481 Ew., Dr. Francke 

H. H., Tantms. 
Stargard i. P., 21 816 Ew., Fehle- 

mann*. 
Stolp, 21 591 Ew., Stoessell. 
Greifewald, 19924 Ew., Helfritz 

XI. tL, 
Köslin, 16834 Ew., Lenz. 
Kolberg, 16027 Ew., Kümmert. 
Grabow a. O., 13672 Ew., Knoll. 
Anklara, 12361 Ew., Feiers. 
Demmin, 10507 Ew., Hauptner. 

6. Prov. Posen: 
Posen, 65713 Ew., Kohleis* H. H., 

Herse. 
Bromberg, 34044 Ew., \. Bachmann, 

2. Feter son. 
Gnesen, 13826 Ew., Machatius*. 
Rawitsch, 12260 Ew., Weissig. 
Lissa, II 758 Ew., Herrmann. 
Schneidemühl, 11 610 Ew., Wolff, 
Inowrazlaw, 11 558 Ew., Dierich. 

7. Prov. Schlesien: 
Breslau, 272912 Ew., Friedensburg* 

H. H., Dickhuth. 
Görlitz, 50307 Ew., Reichert* Yi. H., 

Heine, 
Liegnitz, 37157 Ew., Oertel*, 

Miefsner, 
Königshütte, 27522 Ew., Gimdt. 
Beuthen O.-S., 22811 Ew., i. vacat, 

2. Jos. Müller. 
Schweidnitz, 22 202 Ew., Glubrecht*. 
Neisse, 20507 Ew., Bischoff. 
Glogau, 18630 Ew., Martins*, 

Berndt H. H. 
Ratibor, 18373 Ew., Schramm*. 
Brieg, 17508 Ew., Heidborn. 
Gleiwitz, 15077 Ew., Kreidet, Fritz. 
Oppeln, 14 447 Ew. , Trentin, Roemer. 
Hirschberg i. Schi., 14388 Ew., 

Bassenge. 



Neustadt O.-Schl., 14 292 Ew., Engel. 
Glatz, 13307 Ew., Schüler. 
Grünberg, 13039 Ew., Feter son. 
Kattowitz, 12623 Ew., Rüppell. 
Waidenburg, 12063 Ew., Aust. 
Leobschütz, 12 018 Ew., Stephan. 
Striegau, 11470 Ew., Werner. 
Sagan, 11373 Ew., Würfel. 
Bunzlau, 10790 Ew., Stahn. 
Lauban, 10775 Ew., Feichtmayer. 
Jauer, 10603 Ew., Lindemann, 
Öls, 10 157 Ew., Mappes. 

8. Prov. Sachsen: 

Magdebiurgm. Sudenburg, 97 539 Ew., 

I. Bötticher, 2. Born. 
Halle a. S., 71 484 Ew., i. Staude 

H. H., 2. Schneider. 
Erfurt, 53254 Ew., Breslau* H. H., 

Kirchhojf. 
Halberstadt, 31 260 Ew., B'ödcher* 

H. H., Arnold. 
Neustadt - Magdeburg, 2 7 090 E w . , 

Schaumburg. 
Nordhausen, 26198 Ew., Riemann* 

H. a, Lody. 
Mühlhausen i. Th., 23478 Ew., Dr. 

Engelhart* H. H. 
Weifsenfeis, 19654 Ew., Welcher. 
Aschersleben, 19501 Ew., Michaelis. 
Quedlinburg, 18437 Ew., Brecht. 
Zeitz, 18265 Ew., Thiele. 
Ebleben, 18187 Ew., Dr. Funck. 
Naumburg a. S., 17 868 Ew., Goebel*, 

Benckendorff. 
Burg, 15877 Ew., Dr. Meltzbach. 
Merseburg, 15205 Ew., Reinefahrt. 
Stendal, 14393 Ew., Werner. 
Wittenberg, 13594 Ew., Dr. Schild. 
Buckau, 12506 Ew., Thiem. 
Schoenebeck, 12333 Ew., Blüthgen. 
Stafsfurt, 12 194 Ew., Reinhard. 
Torgau, 11091 Ew., Hörn. 
Eilenburg, 10654 Ew., Schrecker. 
Langensalza, 10538 Ew., Ader hold. 
Suhl, 9937 Ew., Just. 

, 9. Prov. Schleswig-Holstein: 
Altona, 91 047 Ew., v. Thaden* H.H. 
Kiel, 43594 Ew., Mölling* H. H. 
Flensburg, 30 956 Ew. , Toosbüy* H.H. 
Wandsb^k, 16138 Ew., Davids. 
Schleswig, 15446 Ew., v. Gusmann. 
Ottensen, 15375 ?w., Bleichen. 
Rendsburg, 12776 Ew., Kraatz. 
Neumünster, 11 ^3 Ew., Schlichting, 



220 



Verzeichnis der Stüdte 



10. Prov. Hannover: 

Hannover, 122843 Ew., Stadtdir. 

Haltenhoff. (?) 
Osnabrück, 32812 Ew., Brüning* 

H.H. 
Hildesheim, 25 887 Ew., Struckmann 

H.H. 
Göttingen, 19963 Ew., Merkel. 
Harburg, 19 071 Ew., vacat. 
Lüneburg, 19034 Ew., Lauenstein* 

A. H. 
Celle, 18800 Ew., Hattendorff*. 
Emden, 13667 Ew., Fürbringer*. 
Hameln, 10924 Ew., Ludowteg A.H. 
Goslar, 10 791 Ew., v. Garfsen. 
Leer, 10074 Ew., Pustau, 
Stade, 9700 Ew., Neubourg. 
Aurich, 5390 Ew., Schwt'ening. 

11. Prov. Westfalen: 
Dortmund, 66544 Ew., Lindemann* 

H.H. 
Münster i.W., 40434 Ew., Sehe ff er- 

Boichorst* H. H. 
Bochum, 33440 Ew., Bollmann*. 
Bielefeld, 30679 Ew., Bunneiftann* . 
Hagen i. W., 26295 Ew., Frentzel. 
Witten, 21 554 Ew., Geisenheimer 

(suspendiert), stellvertr. Beigeord- 
neter: Brickenstein. 
Hamm, 20783 Ew., Werner. 
Iserlohn, 18 611 Ew., Bonstedt. 
Minden, 17867 Ew., Bleek H. H. 
Siegen, 15024 Ew., Delt'us. 
Paderborn, 14689 Ew., Frankenberg. 
Gelsenkirchen, 14 615 "Evt.yVdttmann. 
Soest, 13985 Ew., Coester. 
Herford, 13596 Ew., Quentin. 
Horde, 12458 Ew., Dr. Maschei^. 
Schwelm, 12227 Ew., Grothe. 
Lüdenscheid, 11024 Ew., Seebach. 
Arnsberg, 613 1 Ew., Locke. 

12. Prov. Hessen-Nassau: 
Frankfurt a. M. mit Bomheim, 

136 819 Ew., Dr. Miguel* H. H., 

Dr. Heussenstamm. 
Kassel, 58 290 Ew., Weise* ^ Kl'öffler. 
Wiesbaden, 50 238 Ew. , \ . Schlichter ^ 

2. Coulin. 
Hanau, 2^086 Ew., Rauch*. 
Bockenheim, 15396 Ew., Temme. 
Fulda, II 507 Ew., Rang*. 
Marburg, 11 225 Ew., Rudolph. 

13. Rheinprov. : 
Köln, 144772 Ew., Dr. Becker*, 
Barmen, 95941 Ew., Wegner* ll.li. 



Düsseldorf, 95 458 Ew., Becker*II.lI, 
Elberfeld, 93538 Ew., Jaeger*. 
Aachen, 85551 Ew., v. Weise* 

H.H.(?) 
Krefeld, 73872 Ew., Küper*. 
Essen, 56944 Ew., Hache* H. H. 
Duisburg, 41 242 Ew., Lehr*. 
München - Gladbach , 37387 Ew., 

Kai/er. 
Bonn, 31 514 Ew., Doetsch* H.H. 
Koblenz, 30548 Ew., Lattner*. 
Remscheid, 30029 Ew., v. Bohlen. 
Trier, 24200 Ew., de Nys*. 
Mülheim a. Ruhr, 22 146 Ew., v.Bock. 
Viersen, 20997 Ew., Baumann. 
Wesel, 20593 Ew., Baur. 
Mülheim a. Rhein, 20420 Ew., Stein- 

kopf. 
Rheydt, 19087 Ew., Pahlke. 
Neufe, 17495 Ew., Wenders A. H. 
Düren, 17368 Ew., Werners. 
Solingen, 16940 Ew., van Meenen. 
Oberhausen, 16680 Ew., Schwarz. 
Deutz, 15958 Ew., Reisch. 
Eschweiler, 15623 Ew., Fischer. 
Kreuznach, 15 321 Ew., Scheibner. 
Eupen, 15033 Ew., Mooren A. H. 
Ehrenfeld, 14866 Ew., Jesse. 
Malstatt-Burbach, 13 158 Ew., Meyer. 
St. Johann, 12 346 Ew., Falkenhagen. 
Dorp, 11999 Ew., Baecker. 
Merscheid, 11 345 Ew., Kelders. 
Höhscheid, 11020 Ew., Gläfsner. 
Burtscheid, 10089 Ew., Middeldorf. 
Stollberg b. Aachen, 10911 Ew., 

V. Werner. 
Ronsdorf, 10 100 Ew., Müller. 
Kleve, 10059 Ew., Corneli. 
Kalk, 9659 Ew., Thumb. 

14. Hohenzollem-: 
Sigmaringen, 4054 Ew., Gay er. 

Königreich Bayern. 
München, 230023 Ew., i. Dr. v. 

Erhardty 2. Dr. Wiedenmeyer, 
Nürnberg, 99519 Ew., i. Frhr. v. 

Stromer. 2. v. Seiler 
Augsburg, 61408 Ew., i. v. Fischer ^ 

2. Frisch. 
Würzburg, 51 014 Ew., Dr. v. Zürn. 
Regensburg, 34516 Ew., v, Siobäus. 
Fürth, 31C63 Ew., LMnghans. 
Bamberg, 29587 Ew., Brandt. 
Kaiserslautem, 26323 Ew., Goerg. 
Bayreuth, 22072 Ew., Munker. 
Hof, 20997 Ew., Mann, 



Verzeichnis der Städte 



221 



Landshut, 17225 Ew., Dr. Gehring. 
Speyer, 15589 Ew., Haid. 
Passau, 15365 Ew., Stockbauer. 
Ingolstadt, 15 251 Ew., Doli. 
Ludwigshafen, 15 012 Ew., Kutter er. 
Erlangen, 14876 Ew., Dr. Schuh. 
Amberg, 14583 Ew., König. 
Ansbach, 14195 Ew., Keller. 
Kempten, 13872 Ew., Horchler. 
Straubing, 12625 Ew., Harlanäer. 
Schweinfurt, 12601 Ew., v. Schuttes. 
Aschaflfenburg, 12 152 Ew., Medicus. 
Pirmasens, 12039 ^w., Breith. 
Neustadt a. H., 11 411 "Es^.^ Mach. 
Zweibriicken, 10382 Ew., il/a<?r<:>6^r. 

Königreich Sachsen. 

Dresden, 220818 Ew., Dr. Stübel*, 
Dr. Rüger. 

Leipzig, 149 081 Ew., Dr. Georgi*^ 
Dr. Tröndlin, 

Chemnitz mit Schlofechemnitz, 95 123 
Ew., Dr. Andre*, Vetters. 

Plauen, 35078 Ew., Kuntze. 

Zwickau, 35 005 Ew., Streit*, Fiedler. 

Freiberg, 25440 Ew., Claufs. 

Zittau, 22473 Ew., Dr. Haberkorn. 

Meerane, 22293 Ew., Beutler. 

Glauchau, 21358 Ew., Martini. 

Crimmitschau, 18925 Ew., Dr. Grun- 
dig. 

Bautzen, 17509 Ew., Lahr. 

Reichenbach, 16509 Ew., Klink- 
hardt. 

Meifsen, 14166 Ew., Hirschberg. 

Werdau, 13654 Ew., Sachse. 

Annaberg, 12956 Ew., Voigt. 

Döbeln, 11802 Ew., Thiele. 

Hma, 11680 Ew., Pienitz. 

GroCsenhain, 11 045 Ew., Herrmann. 

Frankenberg, 10913 Ew., Kuhn. 

Königreich Württemberg. 
Stuttgart mit 3 Vororten, 117 303 Ew., 

"Dx.v.Hack*. 
Ulm, 32669 Ew., V. Heim*. 
Heilbronn, 24415 Ew., Wüst*. 
Eislingen, 20 758 Ew., Stadtschultheifs 

Nick. 
Reutlingen, 16 515 Ew., Stadtschult- 

heils Benz, 
Kanstatt, 16020 Ew., Stadtschultheüs 

Naat. 
Ludwigsburg, 16087 Ew., Abel*. 
Gmünd, 13774 Ew., Stadtschultheifs 

Untersee* 



Tübingen, 11 708 Ew., Stadtschult- 
heifs Goes. 

Göppingen, 10851 Ew., Stadtschult- 
heife Allinger. 

Ravensburg, 10550 Ew., Stadtschult- 
heifs Schule. 

Ellwangen, 4392 Ew., Stadtschultheifs 
Mayerh a usen . 

Grossherzogtum Baden. 

Mannheim, 53465 Ew., Moll*, Lö- 
wenhaupt, Bräumg. 

Karlsruhe, 49283 Ew., Lauter*, 
Schnetzler. 

Freiburg i. B., 36 382 Ew., Schuster*, 
Roettinger. 

Heidelberg, 24417 Ew., Bilabel*, 
Sagelsdorff. 

Pforzheim, 24037 Ew., Grofs *, 
Kretzdorn (aiutragsw.). 

Konstanz, 13372 Ew., Winterer*, 
Rothenhäusler. 

Rastatt, 12356 Ew., Hirtler. 

Baden, 11 923 Ew., Gönner*, See- 
fels. 

Bruchsal, 11373 Ew., vacat*, Kanz- 
ler. 

Grofsherzogtum Hessen. 

Mainz, 60905 Ew., Dr. du Mont*. 
Darmstadt, 40874 Ew., Ohly*. 
Offenbach, 28449 Ew., Brink. 
Worms, 19005 Ew., Küchler. 
Giefsen, 16855 Ew., Bramm. 

Grofsherzogtum Mecklenburg- 
Schwerin. 

Rostock, 36967 Ew., Burchard, 

Dr. Giese, Simonis, 
Schwerin, 30146 Ew., Pohle, Bade. 
Wismar, 15518 Ew., Haupt, vacat. 
Güstrow, II 997 Ew., Dahse, Süsse- 

rott. 

Grofsherzogtum Sachsen- 
Weimar. 

Weimar, 19944 Ew., Pabst*. 
Eisenach, 18624 Ew., Rose*. 
Apolda, 15630 Ew., Schrön. 
Jena, 10337 Ew., Dr. Eucken. 

Grofsherzogtum Mecklenburg- 

Strelitz. 
Neustrelitz, 9407 Ew., Büttel, 



222 



Verzeichnis der Städte 



Grofsherzogtum Oldenburg. 
■ Oldenburg, 20575 Ew., Frhr. v. 
Schrenck*. 

Herzogtum Braunschweig. 

Braunschweig, 75038 Ew., Pockels*, 

Riiitneyer. 
Wolfenbüttel, 12 131 Ew., Stadtdtr. 

Baumgarien. 

Herzogtum Sacbsen-Meiningen. 

Meiningen, 11 227 Ew., Residenz- 
polizeidir. Schaller*. 

Herzogtum Sachsen-Altenburg. 

Altenburg, 26241 Ew., Polizeidir. 
O/sivald*. 

Herzogtum Sachsen - Coburg- 
Gotha. 
Gotha, 26525 Ew., Huenersdorf*, 

Liebeirau. 
Coburg, 15 791 Ew., I. Muiher^ 

stellvertret. Härtung. 

Herzogtum Anhalt 
Dessau, 23266 Ew., Medikus*. 
Bemburg, 18593 Ew., Pieischer*. 
Köthen, 16 155 Ew., Joachimi*. 
Zerbst, i\2o\ Ys^.^Tix. Schneider*. 

Fürstentum Schwarzburg- 
Sondershausen. 
Sondershausen, 61 10 Ew., Laue*y 

Drechsler. 
Arnstadt, 10516 Ew., i. Hülse- 
mann*, 2. Hopp. 

Fürstentum Schwarzburg- 
Rudolstadt. 
Rudolstadt, 8747 Ew., Nebrich*. 



Fürstentum Waldi 
Arolsen, 2477 Ew., WaldecA 

Fürstentum Reufs ältere 

Greiz, 15 061 Ew., 1. K'öhl 
Hönsch. 

Fürstentum Reufs jüngere ] 
Gera, 27 118 Ew., Ruick*. 

Fürstentum Lippe. 
Detmold, 8053 Ew., Petri. 
Fürstentum Schaumburg -Lid 
Bückeburg, 5088 Ew., Burchat^ 

Freie Stadt Lübeck. 
Lübeck, 51055 Ew., vors. Büd 
meister für 1883 u. 1884 : Dr. i~ 

Freie Stadt Bremen. 

Bremen, 112 453 Ew., Präs. de 

nats für 1883: Büß. 
Bremerhaven, 14239 Ew., St« 

Gebkard. 

Freie Stadt Hamburg.J 

Hamburg, 289859 Ew., i. Büi^ 
meister für 1883 : Dr. Peferst% 

Elsafs-Lothringen. 
Strafsburg i. E., 104 471 Ew., 

auftragt. : Ob.-Reg.-R. StemjA 
Mülhausen i. E., 63629 Ew., . 

Köchlin. 
Metz, 53 131 Ew., beauftragt. : ] 

dir. Halm. 
Kolmar i. E., 26106 Ew., Sck^ 

berger. 
Hagenau, 12688 Ew., Nessel. 
Geb Weiler, 12452 Ew., MunschS 
Markirch, 11 524 Ew., Bau^gartm 



-^/\/\/\/\/\/\/\/\r — 



Druck von Velhagen & Klasing in Bielefeld. 



Allgemefn Interessante Werke 

aus dem Verlage von 

Velhagen & Klaaing in Bielefeld und Leip2 



Richard Andrees 
ALLGEMEINER 

HANDATLAS 

in sichsundachtzig Karten 

mil. 9S Folioseit€n erläuterndem Text 
heran 5 sc geben von der 

Geograph. Anstalt von V^lhagen & Ktaiing in Leipzig 
ä^* vollständig 20 Mark ^•ß 

ist m allen BuchhaDdluQgeti elegant und solid gebunden fiiT 

♦f 25 Mark ^ 



jrSSRR 



EU haben. 

N^kmals zuvc^r ist irgindwi^ ein geographischei FCarh 
vmt> gkkhir Güti zu so massigem Freist pHÖlhiert zoordm 
tmd t*on sckhmi Er/oige bigieiiet gen^esen, Ilinfaft ist 
der grosse Speziaiatias j bisher •uermögf seines 
Preises ein Privilegium reicher Leute , Alige* 
m eingu t. 



L 




GEOGRAPHISCHES 



HANDBUCH 



Andreis Handatlas 

mit bcäondcrtir fierücks,ichli£iiQg 

tr konmiirzielkn^ statistischen und politischen 
Verhältnisse, 



RICHARD ANDRER. 



|in stattlichev Band vor 59 ^/^ Bögetij elegant in sülidem 
Halbfranz gebunden M, 13^50, 



alle Besitzer von Andrees HmidatUis ein 
üülies Ergiinzungs- tmd Ä'achscktagelnn'tL 






-JCU21J TT^r^ r^-r ttV 



llTT 



la 43 

254 kl 

J-ievzehu 

Preis broi 



(Vg 



M^yc.j 



I>riUe9 unvträmierie An/iage^ 
(Einuad^waiiiigstffs bis FÜDfuiidrwanrigjites Tausend,) 

Zwei Bände, 

Mit 65 Tafeln und Heilagen in Farbendruck und HülzsciiDitt, 

LTe?tl vnd 10 Karten. 



64^