Skip to main content

Full text of "Oekonomische encyklopädie"

See other formats


Google 



This is a digital copy of a book that was preserved for generations on Iibrary shelves before it was carefully scanned by Google as part of a projecl 
to make the world's books discoverable online. 

It has survived longenough for the Copyright toexpire and the book to enter the public domain. A public domain book is one that was never subject 
to Copyright or whose legal Copyright term has expired. Whether a book is in the public domain may vary country to country. Public domain books 
are our gateways to the past, representing a wealth of history, culture and knowledge that's often difficult to discover. 

Marks, notations and other marginalia present in the original volume will appear in this file - a reminder of this book's long journey from the 
publisher to a Iibrary and finally to you. 

Usage guidelines 

Google is proud to partner with libraries to digitize public domain materials and make them widely accessible. Public domain books belong to the 
public and we are merely their custodians. Nevertheless, this work is expensive, so in order to keep providing this resource, we have taken Steps to 
prevent abuse by commercial parties, including placing technical restrictions on automated querying. 

We also ask that you: 

+ Make non-commercial use ofthefiles We designed Google Book Search for use by individuals, and we request that you use these files for 
personal, non-commercial purposes. 

+ Refrain from automated querying Do not send automated queries of any sort to Google's System: If you are conducting research on machine 
translation, optical character recognition or other areas where access to a large amount oftext is helpful, please contact us. We encourage the 
use of public domain materials for these purposes and may be able to help. 

+ Maintain attribution The Google "watermark" you see on each file is essential for informing people about this project and helping them find 
additional materials through Google Book Search. Please do not remove it. 

+ Keep it legal Whatever your use, remember that you are responsible for ensuring that what you are doing is legal. Do not assume that just 
because we believe a book is in the public domain for users in the United States, that the work is also in the public domain for users in other 
counlries. Whether a book is still in Copyright varies from country to country, and we can't offer guidance on whether any specific use of 
any specific book is allowed. Please do not assume that a book's appearance in Google Book Search means it can be used in any manner 
anywhere in the world. Copyright infringement liability can be quite severe. 

About Google Book Search 

Google's mission is to organize the world's Information and to make it universally accessible and useful. Google Book Search helps readers 
discover the world's books while helping authors and publishers reach new audiences. You can search through the füll text of this book on the web 



at http : / /books . qooqle . com/ 



Google 



Über dieses Buch 

Dies ist ein digitales Exemplar eines Buches, das seit Generationen in den Regalen der Bibliotheken aufbewahrt wurde, bevor es von Google im 
Rahmen eines Projekts, mit dem die Bücher dieser Welt online verfügbar gemacht werden sollen, sorgfaltig gescannt wurde. 

Das Buch hat das Urheberrecht überdauert und kann nun öffentlich zugänglich gemacht werden. Ein öffentlich zugängliches Buch ist ein Buch, 
das niemals Urheberrechten unterlag oder bei dem die Schutzfrist des Urheberrechts abgelaufen ist. Ob ein Buch öffentlich zugänglich ist, kann 
von Land zu Land unterschiedlich sein. Öffentlich zugängliche Bücher sind unser Tor zur Vergangenheit und stellen ein geschichtliches, kulturelles 
und wissenschaftliches Vermögen dar, das häufig nur schwierig zu entdecken ist. 

Gebrauchsspuren, Anmerkungen und andere Randbemerkungen, die im Originalband enthalten sind, finden sich auch in dieser Datei — eine Erin- 
nerung an die lange Reise, die das Buch vom Verleger zu einer Bibliothek und weiter zu Ihnen hinter sich gebracht hat. 

Nutzungsrichtlinien 

Google ist stolz, mit Bibliotheken in partnerschaftlicher Zusammenarbeit öffentlich zugängliches Material zu digitalisieren und einer breiten Masse 
zugänglich zu machen. Öffentlich zugängliche Bücher gehören der Öffentlichkeit, und wir sind nur ihre Hüter. Nichtsdestotrotz ist diese 
Arbeit kostspielig. Um diese Ressource weiterhin zur Verfügung stellen zu können, haben wir Schritte unternommen, um den Missbrauch durch 
kommerzielle Parteien zu verhindern. Dazu gehören technische Einschränkungen für automatisierte Abfragen. 

Wir bitten Sie um Einhaltung folgender Richtlinien: 

+ Nutzung der Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken Wir haben Google Buchsuche für Endanwender konzipiert und möchten, dass Sie diese 
Dateien nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke verwenden. 

+ Keine automatisierten Abfragen Senden Sie keine automatisierten Abfragen irgendwelcher Art an das Google-System. Wenn Sie Recherchen 
über maschinelle Übersetzung, optische Zeichenerkennung oder andere Bereiche durchführen, in denen der Zugang zu Text in großen Mengen 
nützlich ist, wenden Sie sich bitte an uns. Wir fördern die Nutzung des öffentlich zugänglichen Materials für diese Zwecke und können Ihnen 
unter Umständen helfen. 

+ Beibehaltung von Google-Markenelementen Das "Wasserzeichen" von Google, das Sie in jeder Datei finden, ist wichtig zur Information über 
dieses Projekt und hilft den Anwendern weiteres Material über Google Buchsuche zu finden. Bitte entfernen Sie das Wasserzeichen nicht. 

+ Bewegen Sie sich innerhalb der Legalität Unabhängig von Ihrem Verwendungszweck müssen Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst sein, 
sicherzustellen, dass Ihre Nutzung legal ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Buch, das nach unserem Dafürhalten für Nutzer in den USA 
öffentlich zugänglich ist, auch für Nutzer in anderen Ländern öffentlich zugänglich ist. Ob ein Buch noch dem Urheberrecht unterliegt, ist 
von Land zu Land verschieden. Wir können keine Beratung leisten, ob eine bestimmte Nutzung eines bestimmten Buches gesetzlich zulässig 
ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass das Erscheinen eines Buchs in Google Buchsuche bedeutet, dass es in jeder Form und überall auf der 
Welt verwendet werden kann. Eine Urheberrechtsverletzung kann schwerwiegende Folgen haben. 

Über Google Buchsuche 

Das Ziel von Google besteht darin, die weltweiten Informationen zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen. Google 
Buchsuche hilft Lesern dabei, die Bücher dieser Welt zu entdecken, und unterstützt Autoren und Verleger dabei, neue Zielgruppen zu erreichen. 



Den gesamten Buchtext können Sie im Internet unter http : //books . google . com durchsuchen. 



>/ ,. 



s 



STANFORD 

UNIVERSITY 

LIBRARIES 




;•*?■ 



'*■'?. 




K { 




aüjjcmeineö <£t;frcm 
6'raat^,©rabr*/ftauÄ*»in^anöwtrfl)fd)aft f 

11 ir f b er £ ii ii fr 1 1 

in u 
Ä- r u !i e rT»*«-4^ « f f lj t 

ftiirtri<fc ^afob mit #ti»irid) ©ufhft SUfCfTr^ 



Cofirr ber *pbiti>|of&ie. 






rc:c 



mbert unb brfi unb adjtjigfter £ljeil, 

werter tu «TtiW Cff« fci* Ctyet cnltyUt. 
9?<bfl rinn vi, einem <4)ortr«ii un& einer 1*htüt 

pripiKoicn. 



»crlin, 1844 

5« Jm i : rnÖBifcbuntilua u. 




m WM 



I >r. Johann ©cot g iürünitf 

ii i> in 1 1 ei; . r t'd; ito 1 <fi f"t$ c 



»ft i 



rtllflemetiK* (69 ff cm 






im: tc, 

map. 



e f e b 1 

5m&rfo& %afob ml Sfrelarid) &u\tw filif 
2»obmni X v tMlbcIiii JDoiib Alert)»';' .v\ 






-^^^^^% 



Vsä-*r- 



Sunbcrt unb brei unb acfi^iqftcr £$dl 

tieft Hin cnlr)ä(l. 

fttbü rlatr ÄupffrMfrl, einem '■Doitroit unb tintr Xtthttii. 

Arhf.t)riw 1 



, 1844 

t 1 u 11 n. 



2 



SÖec. 



rotrff, ben Götnefifc^cn $rjee ju verhängen, weil 
butd) fit nidjt crfcfct »erben fann, foroobl »rgen fei- 
Mi ©cruetj*, 0(6 cud> »egrn ffitie* ©efdunacfä unb 
feiner übrigen (Sigenfdjaften, allein ba, »o Cfonomifcfce 
Siücffidjten (Sinfdjiänfungen gebieten, rairö et burd) 
(Surrogate lootjl vertreten rorrben fönneu, audi (inb biefe 
»oljlfeiltr, »rnn aud) tiid)t gefüllter, »ie man bebauv. 
ten »in. ©ofilfeiler finb h» ba ein üjeber fie obne 
große SNiihe fammeln fann, intern (ie oft in jablloier 
flRenge, entrorbrr bie SSobnungen auf bemfanbe umge» 
ben, ober bod) nicht tocit in brn SBalbcrn unb ©arten 
ju ftnbcn finb. 9Ba6 nun bie ©efunbheit be« ©e* 
braudjS ber Surrogate betrifft, fo fann biefe nur darin 
bei bem etnbrimifdjrn 2hrc ju fudien feijn, ba§ er ntdit 
verfällst ijl. fonbern man ibn felbfr auffud)en unb rretf. 
nen fann, roeUtcsS aber niebt mit bem (il)inefifcrien Üi>ee 
ber $all ifr, ber oft febr orrfälfdit ju und fommt, ober 
aud) nod) bei und burd) geroiiinfudiliße 2t)crbänMrr 
unb tfaufleute verfäifefjt roirb. ©rfonberä gefdjicht 
biefe Q3erf(SI|"ehung mit ben fdjledjteren ©orrtn, bie aud) 
ben meijhn $beetriufern nur ju $f)eit »eTben, ba bie 
tbeuren ®ortrn gräftentheil* imüanbe felbjl verbraucht 
»erben, ©ie (£binefcn unb 3apaner verfälfd)en ibn 
mit ber ©litte be« »oftlricdienben Orlbauml (Olea 
fragran»), befl 5Öol)!gerud)ß »egen, unb bann mir ben 
SMättern ber ^apanifdirn uub fhinipfblJttrigeuflameQic 
(Camellia Japanica et Sesanijua); bie billigen ftanf» 
leuir, inbrm (ie ba* junge l'aub ber (Sidien unb 6fd)en 
mit edjtem 5bee vermengen, bie un< oftmals übel be> 
fommeu. 911« Surrogate fönnen benufef »erben: bie 
jungen Slätter ber Reibet* ober ©laubeert 
(Var.ciiiiuiiiiuutillu%), ber kreiße I beere( Vaccinium 
VitisJdaca), ber^tmbeere(Ri!bo9(ilaeu9), ber(Srb< 
beere (Frugariu vesca, rolliua et sterilis), bie ei 
nen angeneljnienlbcc geben; bann ber ehemals fo bod) 
gefeierte (Sbrenptei« (Veronica officinaluf, ber Ml 



Site 

alt Jßrilmittel in EJifierebit geratben ifl, aber in bidteti« 
Idjer Jpinfidjt nod) ©erechfigfcit cerfcicnt; tic 5M5ttcf)cn 
trt faute n Kitfcfce (Prunus Ceranus), bo<$ jungt 
Saub bei €5d)ltl)<nborn«(Prunn3 spinusa), unb bie 
SMute bet SBirbelbofte (Cliuopodium vulgare), fo 
wie bif bet @dili'iffelblutne ( Primnla rem), tic 
Sftiinjen (Mentha), feie tnerfabige unb rebtige 
SKouorbe (Monarda didyma et fistulös») unb bie 
gemeine ftreujbliunt (I*oU»ala vulgaris Linn.), 
f. %b. 49, ©. 115. 3n biffrn 0tenoertKtrrn fem. 
nrn nun noch: fcitüBlüie bee Äönigöf erje (Verbas- 
cohi Tliapsos), bif Flitter t et ȟben Stele (Rosa 
tglanteria), bet $cfer6eere (Rubus areticus), be* 
jFrimmelfcrjlü'ffel« ober Satbengen (Primala 
Tcri»), bei £ungenfra«t6 (Pulmonnria oflicinalis), 
!e« J^eibnifeben SBunbttaut« (Solidago), tei 
Euflat * i cfo d (Tu9silagoFarfara), berUVauerroufe 
(Asuleoium Rata muraria), brt @cabiofr ii»2Balb» 
nattgolbä (Pyrola); unb oon ben gficiujbafitn ein« 
beimil'cfren Kräutern: bie ©alben (Salvia olficina- 
*), tie «Betonta (Bctonica oflicioalis), bie SRc 
U\\e (Melissa olfioinalis, biefe eben genannten crei 
frtiufer a\i oorjfiglicb, jum 2bee erapfoblen), bet ©o» 
ien ober Qßohlqemutb (Origanam vulgare), bet 
ueubel ob<-r Jelbfdmmel (Thymus Scrpyllum), 

JtoQen^fötcben (Gnaphaliom) u. k.\ auch bet 
Icndiel ober *Mnie?fameti, ber Stetnanid ober 
Babian. unb bet Kümmel roetben }u tiefem ^Bebufe 
itvenbet. ©ectgi unb ^)alla6 geben bie glättet 

2autifd)en SKofenfHaucftS (Rhododendron 

rioom), meieret häufig in Stufüanb unb ©rönlanb 
cad]|l, für einen guten Sbee aai. ©iefet Strauch 
aud) in Deutfchlanb gut fort. @tnige geben 

ifiet* ben blättern vom (Srunbljeil (Atbamanta 
Oreoaeliniim), feinet nicht ettji^enben oiomofifthen (5i- 
tufdjaft roegen, vor oielen ben Q3orjug. 9iue biefem 

« i 



Ö3crjfi<ftniff> (äffen lieh nun viele ^piin^ii hercuijfiubcii, 
tic a\i Übce brnuQt »erben Pinnen; ob fic aber |um 
allgemeinen Sbcrficbrauche auch auf bie ©auer ten 
3»«* öce GlüncfiUttii unb Datanil*mib«3 erfüllen, 
möchte man boch. bejrorileln ; beim bieler bat elroa* 'an- 
genehme«, obuc al« s 2Irjiifo jit roiiPrn. »eiche« fco* ttc 
meiftcn her oben angeführten Surrogate thuu, roclcbcs 
»irfudie \2lrjncöPräuter 0M1, unb baher eiticutbümlicrie 
SBiefungen baten, bic firt j»ae mit bet Seit oerlicrrn 
Pennen, »enn man ben OJebraudj t>oit einem der gr« 
nauutrn trauter fortfeV» allein fic roirfen bod) im 91u» 
fange, unb »iellei*t nicht \o Dortbcilbaft. al« man es 
»ünfehrn möchte, »ie j. 93. bie «äolbew, SWelille :c. »f., 
»eiche* aber bei brm ßhiitrjiftbni %btt niefoc bet 5°D 
tfj. Dann fomnti ncdb binju. bab alle biefe Surrcaati 
»chl fcbwerltcb tat «Prittlegium eineö ge|>Qfd)aft liefe er 
(Srbciteruiigämittel* erhalten »erben unb ti auch nid) 
erbalten Pannen; beult c« wirb »obl iWicmauccn onge 
oebm feiin, in jeter grlobriieu ÖVdlfdiaft einen anberi 
3-bfe i" trinfei), neeb weniger tfeQmitt) oon üerfdjie 
benen Kräutern; oud) möchte man irobl nicht fc olel 
Flitter v^pii Hefen SurTcgiiten liefern f innen, al« in ei 
ner gtofen Stabt jährh* gebraucht »erben. „<3iti 
Tflanje. Deiche einen 2bee ».um täglichen Q)cbra*ct 
liefern fofl. tagt ein SdjiittjUlWt, uturj Peine feefeubete 
J^eilEräfte boben. In ©efiuU»bei( nicht nachteilig feni 
an jebemDrtc gut fcrtPomnirn. unb in 9Bcnge »arbl'ci 
alle auch tiefe 95Idtlet liefern." — W«n roirb Heb leid 
an ein« bet angeführten ©urregote gewönnen, j. 9 
an halber», QRrlifjc x., unb bieten itber alle Slb« 
tiinfen Pinnen, adeln man Pennte iba Peincw "Jhiic' 
ocrfr&cn. feinem fteembeu. bei baran nicht grroöbnt i 
et ȟtte ihm nicht beFernmeu . webt tufaacu. auch ib 
»obl gar bei« OJennfJf »ibn«, fevn, mitbin auijtr ra 
boeb nieser |Dm^bin«fifd)e«2bee |uräcfPrbren. ihn ■ 

eisen Jrem* t' 



riu< ©cfffllAofi bittet, uub brfpnfcrrä merbrn bie Da- 
mm lieb fcbrocrlid) ui cinrm ^urroojatc rntfci)l(c§rn, mit 
oeeb venigft jit einem ©fmifebe au* «Sutroaalen, tftn 
ibcefrrunb bat jmei OJewächle unierfuebf, welche lie 
(Srferberniffr eineB guten iberä hefaen \oQtn, nämlich, 
n arme gel ober ffcrnclbotim, (Cornutt nan- 
jjainefi) linb bell ©p Hl bannt (liiwinymus vulpn- 
ri»)'); brr 2fafj,u|j auf bie SM.uirr bettet ^flanjen iß 
int ®ffdjnu:fe tem(?biiie|i|dieii ihre fcftr ähnlich. Cie 
retle ^tfanje. ber Äomelbaum, bat einen nicht a,.mj an* 
genehmen, eti»a<$ Itarfcn Stogefchinarf, to ritten tic 
12 viflbauro Notier Hiebt haben, unb baher fallen biete 
faft bif betten £teiU>ri|ietrr br3 ciu&lanbifrheii $brc$ 
fcr,n. 9N«a Pann tic frifrb com t)auntr cjepflü.ft ober 
im Schallen QCicorfnrl gebtotifbrn. 3t etiler bie 9Mat. 
Irt werben, um fo mcbi ceibelT«! (ich ifcr Wefchnmcf, 
•rtb je ähnlicher Verben >ie tem (£btnefifcbrn $bee. tie 
nntrrjiro tiefftflenbfn SMättcr leiben feljr vom glaube 
uub euch von einer f leinen &ldltlautf; ßc |inb baber 
fcbmii^ig unb (eben auf bet uma,efct»iieu Seite och bem 
0icfpian(ie weip au*. SHan fann fie jioar btrrcb 9Ba* 
fefcrn crint^en , oflein man hält ed lür brffer, ba$ man 
bir b&bn fiQenben pflttrfcn lagt, weil i":e retner unb ourb 
kriT« 1inb. ©er febön oben genannte Üheefreunb liejj 
oen bieten tMntrern im September »flticfen, fic in u,tc>tje 
papieme Beutel l'fbüiten, unb fo Im 3' mn " r trcrfiieu, 
ba tie bann bi« iu tie 5Ritie brß Jebruarä ben bellen 
Ctbee gaben« meid: ei fctm (^binefifebru im ©cfchmacfc 
feftr ibnürb mar. Der genannte ilKtfrcunb hat if)n 




ein baibti 3af»r binbncch gelruiiPeu, unb gefuubrn, baf) 
et ihm flfltii bie ©ienjie b<6 (SbinefifArn Sheea geleiflet 
bo(. (fr färbte firb auch, roie biefer, oom icupfcroitriel 
fd)coar|. jeto* nidjt oöflig fo jiarf , ald ber <Sbine(ifd)e 
2hee, iDelcM einen ©eroeirJ girbt, bafjet nicht fo abtritt- 
güenb äfft fc« ßbiuefifcfee. unb folglich gefünbet i|l, fo 
wie ei au* wegen tiefer gelingen J^etbtgfeit weniger 
3ucfer jur JDrrfüjjung grbraudjr. liebet bie (£igenfdiaj> 
Un bct> ©villbaum*, f. ©pinbelbaiim, 2b. li>^# 
©. 427 u. f. — "Jnbere öerfudie mit ben anbern oben 
ongefübrlen "•prlanjtn, haben ben jungen, jarten, unent« 
faltenen ©IJtteni bei ßrbbeere, roenn fte «m ©cbatlrn 
balb gefrotf iter. jrotfdicn ben Jpänben gerollt, ober fti- 
fitt. unb bann bunt) Ofenbi$e auf reinen SBIecbtafelu 
ooBtnbö gebtfrrt, ben 93orjug gegeben, $|ls Sfjrc jui 
Bereitung beö *Punfdjc§ feil ßcf) ein ©einengt vor 
fedj« ibrilcn gctrctfiittcn jungen tirrbbrerblättern, &trie 
£t)tiien Sttclifft (Melissa ofJicioalis) unb einem ütjeil 
beSlSttrencnftauteö (Artenüsiaabrotanam) febt gut eig 
neu; biefe SMdiung foH bem ^uufebe einen I)öd)|i lieb 
lieben ©cfdjniacf geben, "21 ud) bie jungen SMätter be 
Jpeibcl- uub ^reijielbeere, auf obige »21 rt |ugrrid)tet, fol 
len bem <Sbine(ifcf)en Stje« febc nab« f ommen , bog f( 
gar Weimer getäufcfjt roeebeu; bann liefern bie SMätti 
fcre fauren ober ißierfirfcbe auefa einen lebt itfaäcbarc 
Sibee, nenn fie ju bcr geit , »o |le im bellen ©afte |1 
ben, tingefammclt , unb auf SLüchern im Debatten g 
troff net roerben. DaSiJinfünuneln gefcbicf)t am bequer 
Pen von Jpecfcn, unb bie fleinften fogenannten^cr^bU 
fer aus ben ©pi$cn geben ben vorjüglicbjlen 2bee; j 
bod) muffen bie 95iatl|licle nicht entfernt roerben, ro 
tiefe ben SßoblgefcbinadP crfiöt>en. 91uf äbnlidje 2Bei 
roie bie GrbbccrbliSttcr, Verben bie übrigen ©urroge 
beljanbelt. unb bec fo jubercitele 2bee toirb in verl'cbli 
fenen SBücqfen aufbe»abrr, roorin er über ein 3abt f 
neu 9Boblflefd}ma<f behält. — (Eine neue Stji 




Raube in 31{un brcbt bem §f)inrfifd)<n unb 3«paui« 
irhen Übee gffäbrlid) iu inerten, nämlid) tie Xftcc 
da übe in 31 ff am, einem £<5ubd)en Jj>intennbiene, frü- 
her jum 3Mintanifd)cn SRcidic gehörig, bo* in bem 
Sirma«cntriege(l82 i — 1626)vcn bei» ©nglänbern er* 
ebne« unb tfaeilt (Untern ffam) ju Bengalen gefebla» 
gm, lfieite (Obrroffom) einem rin^einiifdjen J^Jupr« 
hnge unter britfifdiem ©diuße gegeben mar, bii 1839 
betbc Ibeile 25etij)alrn einverleibt nnitbeu. Sjitx ent- 
lüfte man nun ben ilice in folcfaer SHenge unb in fof. 
«ber C$ütr, baß man, bie ^tirefultur auf %ava tiinjujjf. 
lehnet, einen oöDiacn Uinfcbrouug im $beebanbel er« 
warten barf , unb bie Seiten, wo brr (übiticfu'cfc* ffaifer 
fageu fennte : „0* nid bie Gnglänber mit bem 2bee« 
lügel regieren", febeinen «lief 1 « nur burd) bie ttuffmbung 
tiefe* Stier», ber brm (£uglifiti»D{linbifdieii Jßanbel 
uiQig juganajid) ift fcnbern audi bureb bie glüdflid) jum 
^rieben gefubrie (Srpebition ber (Snajänber in Gtiina, 
woburd) f> «rjee ^aubelÄferbintungen barin erioettert 
ljjben, vorüber ju fenn. (Sine im 3"^" 1S35 in biefer 
*Ungelrgenbeit nocbiiffani oenSalculta grfdn'tfte roiffei» 
fcbafllid;« (?rpebitian bat eine febr befriebigenbe 2Iu$» 
tunfl miigcbratfci, unb 'Jllle* i|l in »oder Sbätigfeif, 
&eu neuen J^anbeliweg ju beiluden. 3" ßnglanb bot 
^u tiefem Qwtit eine 5IPliengefeflfd)afl mit einem 
ftwitale von 300,000 «pfuub ©rerling gebilbef. 3m 
fjabre 1839 i|T Her erfte Slffamibet in Sonbon »crPauft 
unb «I* rtroo* 9?eue$ febr tbeuer bejaht Worten. $ie 
*PcobuPiiou ift im ©feigen begriffen, ba jldj bieSlnpfjan» 
jungen erfl über einen Pleinen £bei( be* ba^u geeigneten 
25oben? verbreiten, ollein bie Onlfe ber beiferen ßbincfi« 
fdienJbeeforlen itf uod) nicht enreictif. — Sludj auf ben 
Jßoüäiibifdten Felonien \\i %ax>a unb ©umatra in 
ijirn ift and) in ueucflrr 3« f ber 2 b ««bau ein» 
geftibu werben, unb i)al glüdflidie gcttldiritte gemacht, 



6 Zfcee. 

fo baß man aud) ftfjt guten Ibee con jfpoQanb reirb 
bejtebtn fönnen. 

Oft $becbciubel i|) einte ber u>id>tig|ieu für (Eu- 
ropa gm orten; beim ber Zlut. ber ju anfange tti oo« 
rigen ßabjoanbtrtS Paum al« JpanöeUartifel in benßu« 
topäifd)« Staaten befaimt roar. brbaupict jcfjt unter 
21fl«tifd)m Importen teil erflcn SRang, unb ift nicht 
«dein bei airigebebntejlr, fonbern aud) ber ficberlleS^eig 
bet J^anbetegefdiclfl« ber (Jngufd)«Oflinbif<t»en Äont. 
pagiue. *Jlud) lieht nicht allein biefe (Sefeflfcbaft brn 
Söoribcil b lipon, fonberu ganj (?ngl.inb i|1 rotfrnllidi 
babei intereffirt, ba tiefer Jpanbel jäbrlidi 50.000 %tn> 
neu (ÄTiglifcher Schiffe unb 6000 ©eeleutc befd)äfrigef, 
welche* alfi) juni glore beä ©eeroefrnä Dielet beiträgt. 
Slm (£nte Ui porigen 3obrbunbcrld betrugen bie jäbrli« 
*cn Sfaaiiabgaben oem '2bee bie reine Summe von 
l.üTO.OOO ^)funb ©terlüig. nad) ?lbjug ber «Dermal« 
iunaäfcitcn, unb la burdi Sie 2beeccniumtion aud) bie 
3 iid'erconhinitiou vermehrt merbcnmuöte, fo fonute man 
lw burdi brn $b«banbel berporgtbrcid)ten (Sinfünfic 
auf 2 OTifliojien *Pfunö «Sterling anfehlagtn. — Sßtnn 
man vielleicht ten ^)or(ugiefcn bie &efanntfchafi mit 
btm £bec ücrbanft, fo waren ti toch bieJpolläiibtr (bie 
J?ofl<äntifcb'Oilinbifdie Kompagnie), tit ihn \ner(t ale 
.ßaiitrUariitel in (Jurcipa einführten ; benu in* in «Bin 
fange bü beinahe \u ßube bc* ftebjebutru^abrbunrert* 
fatu aller nad) Europa gebrachter 'Ihre oon ihren Warf* 
teil. Oubeffen waren lang« tie "iKeinungni Über bei) 
©urtbeil nnb'JJJacbthcil beichte* orrfebieben, unb babet 
machte feint (Sinfübrung aud) nur febr langfamc Jon« 
febritte; bcnnöiclc belegten benfclbcu mit bemSpotlna« 
tuen Jßeuaaffer. I)ie JpoJÜnbifcbe Kompagnie, bere« 
mefentlid) baran lag, tiefen mit fo Dielen J£o|len berbei« 
gefdjafften SlrtiPc-1 nicht in ihren SRagajinru litgeu &u 
laffen, ocrfdjaftrn fid) gute i'obrebner be*2hee3, in bie« 
fen ge&öift gait} befontträ bet Dr. Soiueltut $on* 



39et 

trf oe, ber feto« im 3abrc 1673 (in toaxmei 3ntereffe 

für ben (Gebrauch be* -Ibee« nahm, unb in feinem 1685 
ju Jßaag herausgegebenen UBerte ürrrlbff, Äoffee unb 
<£b«clobe fo roeif ging, ju behaupten, bat frlbfi bo* 
tägliche Jrinfen tum jani- big breibunbrrt 2affcn Jbre 
bem SRagen nicht (cfcii&licn fenn werbe. *£)ie J^oflänbi» 
fdie ßflinbifdie Äempagnie lieg bem 93erfaffer für fein 
SBerP eine brbrutrnbe Stimme auäjablen. ba fcaä 2Berf 
Mrfrt *iir\ted, ber bamalä eine gcroiffe ©erübmlbrit ge« 
tieg. ipelcntlid) baju beitrug, tic früheren ©orurttirile 
gegen baS Sbertrirtfen gänzlich ju tetricfcteii. (Sin gier» 
rber i'obprrifec mar aud) ber Dr. Sulp, ber oiidi feine 
t$rlrgrnbrit ucibct gehen lirfl, biefed (Sriränf aU tec 
(*>elunbheit norttjeilbaf't ju emr-febfcn; allein tec »och 
höbe ^)reiÄ hinberte bie «ügemeine ©erbreitung br$ 
ibrr«. 3n (fnglanb fanb bei ©rbraud) bed 'übeeö ge- 
gen ba$ iinlt trä fiebjrbntrn 3 3 brbujtbrrtö febon jirm« 
lieh allgemein Stau, unb tont bafrlbft f*en lange be« 
fanut, ehe bie <SnglifdyD|lintifche ©efellfdjaft i&n ein« 
führte, nie aud) febon 3lb. 182, nntrr $brr, ermähnt 
werben; aUrin in ben 9t riehen @rhottlanb unb 3 r l a »o 
war tagrgrn brffra Webrauch am (Snbe brä ftebjef>n{en 
3abrbnnbertä noch faß unbefannt. €5o eriäblt man 
aud einer fixeren Queue, bafj im 3ahre 16S5 tie 
SBiftroe Ui ungli"ufltd)en J^er|ogd neu OTeumoulb 
ein ^Oiaai ihre, ebne rorifere öebramhöonireifiing. ei* 
ner ihrer »Eeiroanb.'eii in 6chcitlonb fchiffte, bort ber 
3 her gefacht, ber 3lafgnf rceggefchültct, unb bie 3Mät. 
ler öl* Wemüle bei brr $afel feroirt mürben, jrbodj in 
tiefer 3n^ T <i tun 9 rofn »8 25eifa0 f antra. 3m 3«bre 
1664 galt ber '2 brr immer noch für einen felfenen "Ür. 
tifel in (Snglaab, melctr$ ©teilen aui ben Jpanbbücberu 
ber Ofliucii.lKii Äompagnie berorifen, nach tueldieu ber» 
leibe olä grc&c Seltenheit )uni^>rfchenfc für ben Äönig 
gefacht »urbe; |ie bezahlte baber im 3<>brc 16t>i für 
2 3)fuab 2 Unjen, 4 $fb. 5 @cbjO. Sterling, unb im 



fo tag man aud) l'ebr guten 1h« oon JpfHant roirb 
blieben fönnen. 

Der £beebanbel ijt «inet in u>idiiia.|1eii für <£u> 
ropa geroorbrn; brun bcr Übrr, her ju anfange bed oo« 
riaru 3abrl)unbrtta faum ol3 JT>anbel«artifrl üi bmöu« 
ropäifdun Staaten Mannt »ai, behauptet )«Ql unter 
Slfiatifdjen Otnporten beu erfttn SRang, unb iß nicht 
oQtin brr aut>gebrbntr|lr, fonbetu aud) brr jiaVrflrgtoria, 
bet Jßai»belägefd)dffe brr ©nglifoVCflinbiichen Kom- 
pagnie. 2iudi jirbt ntdit aüein biefe ©ef«Ul"d>aft brn 
93cribril baoon, fonbrrn ganj (JngLinb i|1 »rfentlidi 
babti intrrrffirf, ba biefer Jpanbel jdbrlidi 50.000 Jen« 
nrn 6nglifd)(r ©cbiffe unb 6000 ©rrkulc brldjäfligcf. 
nxlcbeÄ all'o |uu g-lorc bes ©«u>effn<5 oiclr*" beifraa.r. 
91m Gnbe bfö oortgrn^abrbunbrrte brtrug« bir jährli» 
ehr 11 Biaotöabgabrn 00m Sbrr bic rrinr @ummc oon 
1,070.000 <Pfunb ©triliiia,. na* fttiug ber 33rrroa|. 
tuna,äfc|icn, unb ba burd) bir &berroni'umtioti aud) bir 
3u(f(rcpufiini(touoctm(biln»rbrnniu§t( < fo tonnte man 
bir burdj brn ibrrbarbrl brnjorgrbrachtw Sinfilnftc 
auf 2 Sliflioiirn ^funb Slalina. anfcblo^rn. — 2ßrnn 
man vielleicht brn 9)ortugirfen bir $efanntfdtaft mit 
beut Aber orrbaiiPt, fo warnt ti bort» birJ^oUdnbrr (bir 
JßoQtabil'aVOflinbifcnr Kompagnie), bir ihn jurr|l als 
J^arttrUartifrl in ßuropo einführten; beim 00m Äui 
fang« bis beiitabe iu (Safte hei fiebjebnten3 J brbuiile?t6 
fam a(lrr nod) Europa a/brrid>fer'$brc oon ihmiiDfaif. 
teil. 3iibrffrn iparrn bna.c bir BReinungrn Über brn 
Bortbcil unb s 3}aditheil br« JhrcÄ orrfebieben, anb babrr 
mad)tr feine (Sinfuhriing aud) nur lehr langfame 5ort- 
fdjriife; btnn$3irlr brlrijtrn benfrlbru mit brm Spottna- 
men Jßeuroaffrr. £)ir.£oILtnbif<i)e Kompagnie, brr ti 
torfentlid) baran log. btefen mit fo oiHcn Äo|lru brrbri- 
gefchafften '•üxuUl nicht in ibrrn SWagajineu liegen |u 
laffen, ocrfdjaffiv-n |ld> gute l'obrebncr beJlbeeg, i» bir 
fen geborte gaii) befoncer* brr Dr. Cornelius ihui 



tefoe, I« (eben im 3abte 1673 ein t>armt* 3iitetef[e 
für beuWebraucb bre -Ihre* nahm, unb in feinem 1685 
tu £aag herausgegebenen 2Berfe aber %t)tt, Jtaffee unb 
(Ebccclabr fo tocit ging, ju behaupten, ba§ felb|l bai" 
tAfliebt iiinfen oon jtDci' fctö breibuiibttt Saften Jbee 
bee» 2R«gen nicht fdio'blich («in »erbe. Tic ^cllönbt. 
fdie ßiiinbifcbe Äctnpagnie ließ bem 93erfjffer für fein 
9Brrf eint brfcriirtnbc 6ummt anzahlen, ba bat HBerf 
fcitffö Ür^ted. ber bamal« eine grmiffe Seräbmtbeü ge< 
ncf. roeleniltch ba$u beitrug, bie f ruberen S)orurt(|eile 
gegen iai SbeeJrinfen gänjlim ju ncrnidjten. (5"in glei» 
eher tebpreifer mar auch ber Dr. lulp, brr auch feine 
©elegcnbeit urrbei gehen ließ . biefrS öetrduf alt btr 
■utbheir ot>cthrilh«ift ju empfehlen; aflein her noch 
hebe ^}rei* binberte bie allgemein* iBerbrcitung be* 
ihre«. 3" tfnglanb fanb ber ©rbraueb bei -Ihre* ge- 
gen ba£ (fnlie beä fiebjebnten 3»brbunbert^ febon jiern« 
heb allgemein Istalt, unb toor tafelbfl leben lange be- 
f*nnt, ebe bie (^glifch/Dftiiibifche ©efellfchaft ihn ein* 
föbrif , mir auch (rfion Sh. 182, anter ihre, errcöfint 
tootben; aflein in ben trieben ©rfaoillanb unb ^rlanb 
»er tagegen fceffrn ©ebrauefa am (fnbr lt4 fiebjehntcn 
^abtbantetts nod) fafi unbefonnt. €5o erzählt man 
ju! einer filteren QueQe, baß im %abxt 1685 bie 
tarne te* ungliirf lieben J^erjcgd von QJtoitmoutb 
rin Sßiuui ibee, obne weitere ©efcraudiäanumfung, 
tm ihrer ©eimanbreti in Scbottlonb frbiefte, bort be 
Stire g»fi'ftii, ber *lufgn| weggefcbuttrl, uub bie ©lot. 
ler a!ä ©etmi'e bei brr 2of*l feruilt mürben, jebod) 
titlrr §ubt(ciinng otoig 35eifafl fonben. 3m 3«bre 
1664 galt brr ihre immer uo* («r einen feltenen 31r. 
«fei in (Snglmb, welche* ^teilen au4 ben Jpanbbäcbern 
ber -Ctfiiitiickeu Jteinpagnie bemeifeu. naeb tucldien ber» 
leibe als gro§e Seltenheit jumCöefdirnfe für ben it iniig 
gefacht inurbe; fie bezahlte babrr im 3af)rc 1661 für 
2 Wuat> '2 Uuien, 4 $fb. 5 ©ctjilL ©tctling, unb Im 



10 



3obr< 1766 für 22* $funb 36 <Pfunb©trrling, wer. 
ou4 ju etfrbtn ift, bafc btr Äompagnie bamal« nofh Fri- 
nen eigenen SpawUl bamit fährt«, weil fit lad ©efaVnP 
nort) onberöwo tiufaufen muftr. (£3 würben jroar ba> 
mala oon brr Kompagnie mehrere 5Jei|ud)e gemacht, 
um in Jfjanbrljjperfrintungcn mit 6bina ju fomairn; 
benn auf ben bortigen benachbarten 3ufeln Stjwan, 
"üonquiu, Simon u. würben ^aftorerjen angelegt; oQriu 
biete ^ieberlaffungen borten boltj roieber auf, ba bie 
(Sittnabme bie?fu«gabe nicht brefte. C?ril oon 1669 an 
fanb ein eigentümlicher 2beetmpofl Statt, nnb oon 
la abbatirt ficbbettigmllieheSbetbanbclbergiiglänber. 
3m 3«b« 1766 mar bec ibrrhatibel fdjon fo weit uit* 
ler ben bamali ben fhirfilen Raubet treibenben (Suro» 
pSern qebirben. ba§ cut (£hina von ben (Snajänberu 
6 Millionen Wun», oon ben ^odinbem 4,500,000 
SP'unb. von ben ©diroeb«: 2.400.000 Wuub, eben fo 
viel von ben Dänen, unb von ben Sranjcftn 2,100,000 
s J)iunb 2bee nnrhCSuropa gebracht würben, alle jufam< 
inen 17 Mienen unb 400.000 $funb Zbtt. ÜTran 
«ebnete nun, baft oon biel'em ouö (vliina nach (Suror-c 
rrpebirtrn Zbtt bie (SngliSiiber allein 12 i^illionr: 
$)funb oerbrauehten, alfo fielen auf bie übrigen "ilat'w 
nen $ QJMliorm unb 400.000 $funb. ÜB an udineti 
bamoU in bent Jjiauptlaube ((Großbritannien) wenig 
ftcti* 2 Millionen, unb in ben flclonicn 1 ÜDiMilioi 
SNcnfcfccn. wehte gewöhnlichen« Irinfen; rechnet inai 
nun auf jebe ^erfon jährlich 4 <Pfunb ibft, ba et 
(Jnglänbtr ben Xlftt frbr flarf trinfen, unb foQten fi 
auch etroa£ weniger IrinFen, fo wirb ba* Uebrige burd 
birjtuigen geneffen, bie brm 2t)ee nicht frbr ergebet 
unb babec hier nicht mitgewählt werben fitib. Da 
fpfunb 2bee, welche^ bamalä im Oriente nur Oj ©i 
(lour. foflete, warb gewöhnlich in ben (juglifchen 91m 
tienrn, bie Greift mitgerechnet, $u 19ilb(r. 1 7 03 r. un 
2 "Pf, oerfauft, miliuu fpjtcie bamal* fdjon ben 




ra feiere Üiebbabere* 19,200.000 3 

:t QRiQionrn 200,000 <Pfunb Sterling tue 
iKrcbnung. flJcan fann tiefet Stedsniwg nidt baä kn- 
ieten ber 3<>Qregif)rr entgegen fleflrn , nenn fid) gleid) 
ihr (Einbringen, bau nad) ber s 21u«red)uung biefeÄ ©er« 
braudit* 8O0.U00 Vfuub Sterling betragen mügte, 
nivfel c-tfl übet bie J^ilffe belauft , allein ber Scfeleidi- 
tjanbei. Der in (5ng!aeii> mit biel'erSöoore getrieben wirb, 
macht biefe Cijfcrcn}, unb tiefer Ö>d)leicbbanb<l ifl fo 
berannt, unb bie Regierung fribf) baoon fo übertrugt, 
feaf. vm ihn )» terringeru, fie bie Auflagen umlSdNl« 
ling auf* >Dfunfe geringer ongrfr$t hatte, unb biefe Jrei« 
gebigfeit roüröe nud) einen böseren @rab rrttidjt ,bo» 
bm, ojeuu fie nicht gelungen toixt, ibre %o\U nittiC 
blofS als bie ibermonuter t<ö Jponbelä, fpnbern olS 
eine £ulfc im ginanjBjefen anjufchen. Oiefefl Opfer 
aar bamalä nicht binreidjenb, um ben in ben orrfebiebe» 
nen.J>dfrn(£uiopaä liegenbfn'lhee }u whinbeni, burd) 
beuBdjIeidjbonbrl inÖro&britamtitn eingeführt ju u>er* 
fem, «Dein bie 2Sirfung beffelben ifi burdi ben SlnPauf 
fen 3nfel 9San, ben feie Nation gelban bat, oerfldrft 
motten; beon biefe f leine 3nfel, bie unter einem Palten, 
unb iaimrr mir tief ru Hebeln bebeeften Jpimmrläüridje 
liegt, giebt »enig ober nicht* aui ihren Wittein |um 
Jjponbel ber; audi hatten tbre^eoölferima, unb 9irid)tb> 
mer einen ganj anbern ©runb, alft tbre^)robuFte; benn 
ibte i'oge oerfdjaffte ihr ben9cufecn. mit i'eiduigPeit eine 
ungeheure ÜReuge Sßaorrn, ohne abgaben ju bejoblen, 
• rn roefl lieben Rüflrn oonGnglanfe unbSdiotllanb, 
unb an aüen ftürlen um ganj S'lonb herum obi.ufe(}eu. 
5)ie Jpanbclelcutc auf ber genannten 3nfel befamen 
2ikioe, ©ranntroeine, feibene 3<uge au« Spanien unb 
grenfrei*, £abaf, 3u(fer, feine« Sinnen unb anbere 
S'einiuaiib audJpamburg, Jßodanb unbftlanbrrn, 5Wum, 
Äaffcc unb aiibneSBaaren tbeil* auS beu eigeneu, tbeilö 
ouft fremben Kolonien. 3h" 2Boarenlager lagen fea* 




2$ee. 

ben \a (äffen , wurte eine Abgabe auf ben 21b«, von 
3 *P«i« pro 9)funb, beibehalten. Oiefe 93cibefia(hing 

bcö Ühfcjollcä btwiti nun bcn^Hmtrifoiitrii, bfl&0*)rojj. 
britannien nicht grfonnen fco, (einem föed)te, ben Kclo» 
nun Xorni aufzulegen, ju einfügen. Die Slmerifaii« 
erridwrten nun, um fid) gegen ade Dergleichen <5ingriffe 
in ihre SKedjte ju oerroahren, ßortefponbcnjaugfchüife 
in ben ein »einen Ortfdjafien ber ^Jroolnjen, wie ti 
SialTachufetä febon begonnen balte, »riebe auf bie 
Solge bie mirffamflm £ebel bec SRevoluticn würben, 
unb bie meinen tfoloniolobiigFeiten unterfaglen ouf'ö 
fdjjtffie, ben ©nglifdien tfauflcuten 2htc abjufau« 
fen, ba bff barauf gelegte "j$oü eben loroobl ein (Eingriff 
in ihre Stechte, »ie bet (rubere @tempfltmr>oft fen. f)ie« 
fe* 33 erbot mürbe iebori) nidit mit ber Strenge, ol§ 
man ti »ünfdite, in «Den frommen befolgt, nur ei« 
ntge, »ie i. 2*. $>rnfnlpamcn, jeidjneten fid) mit Strengt 
Darin aut; benn in ber genannten $rooinj »urbe nur 
ein einzige« 9Äal eine Äifle ^bee oerjoflt; benn tiefe 
tprooiut, fo aud) bie übrigen, bergen ibren $bce von 
ben J;cllänbi| eben unb IDäriiidicii £)jlinbienfabmn, bie 
ihren unorrjofltcn 2bee «nf bem Sorge be$ ©AleiA- 
bnnbelft unb ju viel biQigerem greife ben Äolonien |u< 
führten, all ihn bie Oflinbifche ©efeOfdtaft, uermöge 
tee in (Suglonb ju jablrnbcn 2Iuöfuhr •, unb in 3lmeri< 
fanifehen Jpäfen ju erlegenbm öinfuhrjoHc«, cerfanfen 
fennte. ©iefer ©rblet <tf)anbcl, unb ber SlutfaQ, ben 
bie örtiubifche ©efeOfdjaft bierburd) erlitt, bie ber 3(c 
gieruna für ihr 9}fonoi?ol eine jährliche Summe ton 
2,400,000 ttiblrn. iu jablcn. unb um bat 3abr 1773 
gegen i7WiÜicnniSpfunb$l)*t in ihren iDcagnjinm um 
verlauft liegen hatte, machte, boj (ie auf eine (2chablo$« 
ballungbei berSürgierung antrug, bie ihr auch barin be. 
niQigtt würbe, Daft |ie ben aufgefpeicherteu ibec obm 
(Srlrgung eine« (Jnglifcben SluefubrjoÜeö nad) Simrrif« 
oudfütjrru fonnte. Die SHcgitrung ^offtc bued) tief 



9ffc 

OTaafreflcl bie ©lileiAbänbler oufer Goneutmij ^u 

feljtn, intern bie *}Imrrifjnrr ben nunmehr unbrbeulen» 

ben (Sinftaug^joll doi» 3 "iPenee für* <J)funb roobl be. 

jatlm ȟtben; aUrin tiefer $loti febeiferte an bem fr. 

OniSBillen tcr Kclcnirn; beim intern bieOflinbii'ffc<0">e. 

frflfcbaft ü*)ren brtaba,efrt}fen Jhee in mehreren ©cbiff*- 

labungen nach 9lmeriPa tietfanttr, unb tureb ihre ria,c« 

nen Agenten fcmilo**tif<filn<}en »erfuchtr, regte |ie g'ridv 

fam ben 92rib ber übttgrn ^örittifdjrt». wie berftmcnTa* 

nifeJjm Jhetbanbler auf, bie bei brm ftarPrn ©rrbraudje 

brffribnt in ben itcluuirn ftcfc plöijlicb dum ber a,ert>inn. 

rrid>f)rii <&antel*i.a>eia,e aui brn Jpänben gefeunbru fa> 

btn. ©oioobl öinflüft trunken von (5na,lanb auö, als 

*5hi fort enm gen ber ftniertfani Irrten ^)atriofen in 3<" 

Innern unb phlloten JUiajeferiirrn. ceratila§ttn S"^ 1 "» 

mruPünfte unb Sürrbinbung/n |ich bem 9)erfaufe b<6 

%btti brr Dflinbiftfeen Kompagnie (nigra,«) ju fleüen, 

unb Uff tu SMfcbiffung ju oerbinberu. Oir ibreofte 

regit alfo iur abermaligen ttBiberfefifictfeit auf, unb 

bie 23iberfr&licf)Prii artete balb in 0^rn>alrrh5ttgf<irf n 

ou«; biefr (9rn>al{lbälia,ftifcn er ^<« a.f<n neu« *j)atla» 

meotdoften, unb biete herauf ten bie (Empörung ber'SItnc« 

ritaner. ©ie berannabrnben 'Ificeicbiffe ber Dfliubi« 

fdien flotnpagtiie mürben juriicfgeiDirfen; in 9>bilabel« 

pbra nmrbe e« ben L'ocifen orrboten, iheefebiffe in ben 

Delaware 311 bringen; in?iero-3)ort brtrolietc man 2llle 

mit t/r öffentlichen Diatjje» welche bie "ilbjicfclrn bcr£i|t> 

intilcben Oikfefltdjaft brförbern mürben, unb an briben 

Orten gelang e« ben (finroobnrrn, bie ©diiffsfnriiaiiic 

}» jwingen, ihre gan^e Sbcelabungen uncerrifbtrtcr 

Ctocbe roieber narb €oglanb iurücfVifüljren. 3" $Jo« 

(Ion, roo bre 5Jhgi|frat brn Statthalter Jpufrbinfou 

nittl orrbintern foaute, bie burcbSBrillifche Jftifg*fahr< 

iruge gefcbütiten £heefcfeiffe beranPommrn ju loffen, 

uub tun bie bereit* befcblolJctieSRticr'febr berl'elben Durdj 

SrrfAgang tcn Seiten bei 3°" dm[ö «nm&glidj «/• 



macht werben mar, er fliegen am 18tcn S>cember 1773 
athtjebn als 3Heha»f&inbiancr oerfleibele ÜÄäoaer tag 
©orb be* (gngli|d)rn Schiffe« £)artmcut|>, erbrachen 
in aflet Stube 342 auf trmfclbcn befindliche tfiflea mit 
SEhee, unb roarfen triifelbcn, 18,000 <J)funb @t«ling 
an SBcrtb, mit ber grögtrn ÄoltblütigFrit ins QJ?f(r. — 
©fit bem 3obre 1669 flieg ober fiel bic ibteconfum- 
fion ungefähr nach folgenbem 93ccbdltui(fe: 3m 3ahre 
1670 uurrbcu oon Baniam eingeführt 79 ^)fb. 

1680 — - ©urate — 143 . 

1685 — — Wabraft unb ©urote 12,070 • 

3n bieiem 3°!)", *"> alle ßbinefifeben tyrootnjen 
eon ben £artnrn unterjocht rourben. erlaubte ber neue 
Äaifcr btn Jpanbrl mit beu (Suropäero. @4 »urben 
Daher: 

1690 eingefübrt oon ©urate 41,417 <J)fb. 

1700 — — J&oaanb 236 | 
Olimbien 90,747 f 



91,183 



1708—1712 mittler, jflbrl. Import 136,088 
1713—1721 - - — 290.276 . 

1724-1733 — — — 724,276 . 

1733—1744 — - — 1,519,291 . 
1748—1759 - - — 2,558,081 . 
1760-1767 — — — 4.333.267 . 
1768-1772 — — — 8.075,749 • 
1773—1783 — — — 5,820,723 . 
178Ö— 1794 — — - 16.964,957 . 

1799 — — - 24.077,422 . 

1800 - — — 22.378.810 , 
Dicfe Ueberfirht jcigt, baä »»ihrenb beS Furien $tit 

rauineS von 150 3 J l)w bie ühceecnintnuoit in l*ng 
lanb, irci} aller anfänglichen tScbaiirrigfriicu, von eine 
flftiun^ahlüoiiipfunbeu b ' 8 & u ber ungeheuren dumm 
von 24 Millionen gclliegen i|l. beinahe in allen Ja 
milien SngUnbS macht Ibcc baS $rül)t1ü<f auB, un! 
Bezüglich für bie bObtt(n@tonbe würbe esfebwer fron 



w. 



17 






irgenb einen v«ffcnb«rrn ©fefloertreler oiifjuffn^rD, ob« 

o,Wcb vbti\ viele angeführt tnorben. fflon biefrr großen 
tjwfubr rccbiiffr man, bog 20 Üftiflioncn *Dfunb allein 
in Gnglanb oeittuuPen »erben, unb mit 5 fflfiflionrn 
^funö roerben na* 3»Ianb, 2Br|linbirn tc. tpirber auf- 
geführt, flucti in t>eti Bereinigten «Staaten von Sforb» 
ornerifa bat bie ^hereinfuhr feit fem ''Umgänge bed 
üerroirbenen 3dbthunbertj big ju %ifona,e bti jetzigen 
betrd<t)tltd> angenommen; beim oou 7-13,109 *Pfuub, 
roie fie im ^abxt 1 791 roar, flieg fle im %af)rt 1804 
auf 10.519,000 «pftmb, roclcbe bie Bmetifanec frlbfl 
htrPt aus Ollinfcieti einfühlten. 9J?an rxportirt obre 
fährt «ue^apan unb Cibtna jJbtlidiSO Sfiflienrn^fb. 
■Jbeeflu^, tnofür huter ($ofb ober Silber in Darren nach 
öbina geht, ba bie Qbinefen nicht gegen geprägtes &cii 
ober ©über, fonbern nut gegen Sarren Jpantctege- 
fdififte machen. Sftciin man nun annimmt, bafi aber 
30 äRiflioncn ^)funb tifice nach (Surepa femmen, unb 
hier «;tp$renibeiiö oerbrauefat toerben, fo fann man fich 
roobl nidit be* QBunfcbe* erwehren, aud) bfefen ?ieb. 
ling, nämlich bie Sbrrftaube, in ben l'änbern Europa« 
gebogen ju leben, roie einfielt* ba* jta{frcbaum<brn in 
Jrparlem tn einem 2!reibhaufe, ©eiche* man barin forg« 
fJltig grof) jog, unb fieb, babureh ©amen jum einbaue 
perf&afftf, fo bafi bie fämmf lieben ftaffeepflaniungeu 
auf allen QU« Jr>o(Iänbitacti Kolonien oon biefem Äflf» 
feebaumeben abilammen. — ifted)net man nun ouf 
Guropa nur 25 ÖRillioncn tyfunb 2bec. ba (Suropa 
über 30 Millionen nerbrauefet, unb fdjlägt jcbe* <Pfutib 
iur ©reGe, alfo in 3apan unb (£bina, nur ju 8 ©r. 
gour. an, ein üHitlelprei* ber auSjufubrenben 2f)«f«' 
ren (ba man fie geringer unb nidit hoher fauft), fo be« 
trägt tiefe* 8,383,333^ Dttblr., toelcfce baar au« Eu- 
ropa nad> Elften blof für biefen einzigen s 2lrtifei geben. 
Die feinen ^beefetteu, coelrhe ber Äaifer unb bie übri- 
gen (großen in 3*pan unb <ihina genießen, fommen 



£iec. lf*n. Qae. Jb. CLXXXDl 



» 



Sfjec. 

tief, uub bat on teilen QnUn eine weife ©pifc, tie bt- 
jont^rfl beioortiitf, tüeun man ihn im 03aiii«n in tu 
Äi|lc bftractjtft ; er gilt tDot)l fünfmal l'o oiel, a\i ber 
CongflltjC« , bat einen kbr an jrtirhmrn Werudi, unb 
fdimeeft oucn eben fc ona.eiiebm. 23on ber jweifen Cef« 
fommt ber ©oantdjong, Sion>3«°u n *f weldier bem 
Qfuf^uffe eine braun; ftaxbt eitbeilf. <jr gilt ungefähr 
ben britten Xbeil oon bem, roai ber ^ßecfolbee ob« 
ber 9ab"3i° u '3t°un& f°fi ft - dcür Vettere wirb in 
XJeuifeblanb, ^)clen unb Wu&lanb Äaraoanentbee 
genannt, bat einen fef>r feinen ©erud), unb eben 1'oU 
eben C$efdtmacT. (5r bat gro&e, gelblidie, nidit gerollte 
95-latler, bie ja ftanjen unb halben ^fünften, entmeber 
in ftananera.efäflen ober in «Papier eingepaßt ftnb. 2De. 
gen feine« lieblichen (Srrudir« glaubt man, bog er mit 
oromaiifdirn ©ubftanjrn oermrngt fen. SNan bat aud) 
gerollten, ber in flrincn Killen fommt. Der (Songo« 
ib<e, JÄongo» cber 93ongfotbee, roeldier fo jiem» 
lieb bem 2bce 35ou gleicht, er bat aber feinere ©tölter, 
unb ijt 50 ^Jrojent tbrurer. ©ir ©orte, roeldie ben 
Kamen Viro-£t)fana, führt, bat fcftmale taube ©Kit» 
ter, unb bienf ben ibeebänblern gur ©erbefferung gr» 
ringrrrr ©orten. Der (Sampbu« ober Gampot bee 
bat einen ftarfen örilcbcngertidi , unb tbrilt bem "2luf« 
guffc eine blaffe garbe mir. Der %btt 93 ou t>irb oft 
im J^anbel für ben geringem braunen Ibce gebalten, 
unb jur brilten t'el'r gewählt, |u toelcber aud) ber Zfytt- 
fuctien, btcÜPtbee unb ba-J Xbrepuloer gebo- 
ren. £a4 üe&tcte i|l eine 21rt beS Sheeabgamie*. 3u 
botanifditr ©ejiebung geboten ju bem %titt 95 o u bie 
fcfcroarjen cber braunen ©orten oon ber erflen bis jur 
legten tiefe, unb \\x bem grünen Xbee nteber bie oben 
juetft angeführten ©orten, oon ben brei l'efen. 3 m 
J£>anbcl modjt man bierin aber einen llntctfdjieb, 
unb benennt eine "iltt Ui %i)tt 95ou3 bloß mit bie* 
fem tarnen, roeil biet nidjt ber botatüfdje Jpauptname 



locfct jul'iimmriiguofltftiiBlällrrn DCiiItd)ta.rttiicr<$arbr, 
lex ficri lurd} (inen roenig tfarfen, aber übt angeneb« 
inen ©ftud) ou^jetdjiKt; bann folgt et: jrocite fttfe. 
ccltfcc bcnJparjfau« ober jFirjinngtbfe gitbt, mit fln- 
caB tiebt jufammmgerolllfn gtüiica iMäiicrn, bie ti- 
li a4 mö 33l4ulid}t f ollen, \>on nxldier Serie bie (5bi- 
riefen noch jum niadicn, um rodcrieii bie eine, btren 
Cldtiec fcbmal unb Purj fiut, Jpap|'an<Utfchin, unb 
tic anbete, mit fdrffiafr n unb länglichen Slältcrti, (9 obi) 
fcrr&obee beijir. 93on biefem Jpanfan nimmt manben 
arojbUlitigen ium , &al|ani«i' k ecf otbee, inbem mon 
tbm mit SBergnnutriM einen 3Boblgetucb giebt, ober 
auch i3eil<teniiiurj hineinlegt, ©eidiifbi d mit 35eo 
jjmpftcl, fo torrbenSlÜcFcVöl'dipapicr mit Meiern JCelc 
brneßf. unb biefe beilegen Rapiere in ben ib« gcflecft. 
it bojj ort 2bee biefen Ö-mud) annimmt. Qt führt ta- 
ber auch ben Warnen Salfom«^)crf c ihre, ifl aber 
niebli weiter wie Jpotjfan. feinere ©orten Itt grtine« 
ibert rton tiefet l'efe finb ber ifcbyi unb ber S cu- 
long, £>er (5r|h führt auch, fcen tarnen ftugtltfyee, 
perlen tbce, roeil er gonj eidit unb fugel förmig ju- 
(•■meagerodt ifl; et bat eine bläuliche $arbc, frörfer, 
«I* ber Jpanfan; bet ©oulcng gleicht bem J^aofan, 
er bot aber einen angenehmeren (Serudi , unb t|t groß* 
Hätttiget, ol« jeuer. Jpirrber geböten aud) bie Porten, 
»eiche ©inglo ober ©onglo genannt nieeben, unb 
50 bi* 60 SPrcjent »cnigtr, als jpat}fan gelten, unb 
•ad} let xjungan, ter feinen ftamen ber ©tabt Sun* 
jan-lfcben oetbanft, in beten ©egenb et w&&\\, unb 
bem ©anglotbee glcid) fomnit. 33cu ber teilten l'efc 
fommt ber ge»eiue grüne Sbee. — ÜDon ben 
fij»flrjcn obet brauncnXbtcforttn fomrnen oor 
md ber erflen ßeff: ber ^3ecTo ober fytdao mit meU 




20 



Sjice. 



tfet, unb bat an beibeo (guten eine toeifc @pi$e, bcc 6 
fonbcrS berportritt, roenn man ihn im 03anjfn in tu 
jti|te betrachtet; er gilt rootil fünfmal fo 0kl, ali h 
(Sonjoibee, hat einen Uhr an^etutimcn (Seruch, ur 
fchmrcff oud) eben fo angenehm. Ü3on ber jtueitcr tlc 
fontmt Der @oantd>ong, gioui^iouno,. roelctier be 
Siufgufle eine braune gorbe crthcilt. (jr gilt ungefÄ' 
ben ttiiltti 2t)nl oon bem, n?u« ber Vccfetbcc ob 
ber ^PalreS'PU'Sioung foflet. ©iefer Vettere roirb 
©euilrhlaiiD, <Polcu unb Diufjlanb Äaraonnentb 
genannt, bat einen febt feinen ©erueb, unb eben fi 
dien i v ">efcbniacf. €c bat gro&e. gelbliche, nicht grrol 
©lauer, bie ja ganjtn unb halben '•p [unten, enttoct 
in ftar-anceciefäßen ober in Rapier eieigepqcfi finb. $[ 
gen feined lieblichen OJcruchc« glaubt man, ba§ er r 
aromatifchen ©ub(ranjcn vermengt (et), Sftan bat at 
gerollten; ber in f leinen Äiflen fommt. 3>t (Song 
ihre, 9tongo» ober SBongfotbee, welcher fo jie 
lieb bem Jljee IBou gleicht, er bat aber feinere SMäil 
unb i|r 50 Sprojenf Ih eurer. 55ie Borte, roelcbe I 
tarnen i'i»* Anfang führt, hat fchmale rauhe 991 
ter, unb tienf ton ibeehiinblern jur ©erbefferung 
ringerrr ©orten. Derßampbu» obrr(£ampott 
bat einen (teufen QJcilchengcrucb, unb «heilt bem W 
guffe eine blaffe ftarbe mit. ©<r Ihce 35 ou wirb 
im Jjanbel für ben geringem braunen Hier gehall 
anb jnr biiiten tiefe gejöblt, |u rorlcbcr and» ber 3üb 
Tuchen, bcrÜiolbec unb ba* Xbeepuloer gt 
reu. TM festere ifl eine 9Irt bei 2.berobgana.t*. 
betanifdjer l&ejiebung geböten ju bem 2bee Q)ou 
fchroarjen eber braunen ©orten oon her erßen bü$ 
legten tiefe, unb 411 lern grünen übee roiebrr bie o 
iuerfl angeführten ©orten, oon ben brei liefen. ' 
Jp anbei macht man hierin aber einen Unterfd) 
unb benennt eine 91 rt be« Übee ©ou* 61o$ mit 
fem Kamen, roeil hier nicht ber botanifdje J^auptm 



bftdtffjdMiijft roirb, fonbrni nur bicjeni^en (Jortrnno. 
mrn nach ber l'ei'e unb ber geinbcit in bffl SUrfern, 
im ©etliche, unb im fflcfchmacfe. "fluch neue, grollten. 
tfjrils önglilche, Warna ccn Sfaeeforten finb binguge» 
tcenmen, oflein efl finb feine neue ©orten, fonbrrn nut 
tfefen obre Sortirun jen unter ben febon befannten Sir» 
im, tpoburd) mon neue bitten ctebilbel baf ; ouch fön« 
neu eö tarnen von fcem ^I|famfdi«n Ibee fetjw. obre 
00a bem $bee ber JßollänbeT, bie mon btefen neuen 
Ibeearten beigelegt hol. Cie oben ongeüihrten &ou 
im ober wirren finb bie befiimitejlen unb gebräuchlich« 
iea, bie überall im Jpaubel mehr ober »cuifler »or« 
fommrn. X^ie «m meiilen vorfonirriruben "4Ir«en finb: 
jpanfau, lieht), @oulung. *l)ecfo, ftjTaoa« 
nrnfber, CiDiiflctbcc, 2ber ©oti, unb brr gr« 
meine grtine£her. IVan fann (ich leirbt eine ge« 
naue Jfenntnii oen tiefen Ihceorten Tjcrfthoffen, wenn 
»an (le 1) genau betrachtet, fowehl in ^ejiehung auf 
ibre garbe. al* auch auf ihre ^lafroQunci unb3i$inbunq, 
ob länglich gerollr, oter fugrlfrrmig ; 2) butcb ben <Se« 
rud>, ber ihre (Sigenfdiaft empftuten lojr, cb frharf ober 
angenehm, lieblich, n>el<te4n f b^ a '"' "ndj imöeffhmacfe 
jrigl, roenn man ben 2hee in heibrm s lBo<[er auflötet; 
3) in ©ejiehung auf ben &n\a%, votvn mon ben $bec 
bereifet hol, ohne olle 3 u 'bot, " ur mir 3 u< f fr ' »n* •*) 
tn^cicbauuncj trr aufgdöfeien pürier, fie in ber -Ihre« 
famir. Borbbrih v }|bgutTebe6^tbre<, gurüefblciben. ©ieie 
genaue fteimlniy Dom Xb(t i|l fchon fcaher nötbig. naril 
er ouf eine 3Beife ocrfällcht luerbcn fann, tic auch einen 
geübten SMicTju hintergehen »ermog; baber tifib ielbll tte 
(jnglJiitifchrn Ibccbantler in tiefem Slrlifel lehr auf* 
meilüm, anb fliehen ihn lobalb alä möglich abheften, 
fco auch feine greife fcl>r oorüren, unb bei ben 'Dii 
febungen, melche bie 3opam*r unb (Jhinefen mit feinen 
Itjeearten gut neijtetjen, gu unfirher im Saufe if!. 
— %Qai tai (Sinpacfen bee) : 2h<6 betriff, \o ge« 



2btt. 

I'cbieftt ivlsbti auf wfchiebene 3Betfr. T)ie feinften 
©orten fomnirn iti Mcfäfint von ^Dorjellan, bic grrui. 
gcreu in irörnrn 2 rufen, unb bie fctjlcdjlefltn in «on 
@trob geflocbfencn Säcfen, mit SMet)» unb mit 5ßann> 
blättern aufgefütterten ftitfen je. cor; auch feiner« Sor- 
tcn in bleortncn. mit ©ribeübrrjogrnfii 35üd)fen mit Sbi- 
ncfifcfarn ©chriftnigcn, in Meinen mittler)« unfcSonnr 
blättern auÄgrfchlagcnen Äifren ocn feinem f?o\\t, mil 
(Sbinefifcher Wahren unb ßbinefifdien (Sharaf leren ge> 
fcbmücfi !c. £>ie Killen werben in -f. $■. 5, |. -^ »• " 
gethrilt, auf roeldje bie Zbata fejigefeijt i|>. Die äBoarr 
in flrinern Äifjrn unb Oiebinbrn. ■fitlcMen je., wirb be 
Sffenilicfeen QJerfÄufen (Ibcrauftionrn) in l'onbon, £0 
»enbagen, 31mfterbam le. mehr gefudjt; fi< fi'l' höh« 
int greife, roetl barin nxniger Staub unter bem Zbt 
ju fet)n pflegt. 3» ^rnfteroam giebt mon auf Jbee fol 
geube $ftara ober %&va: «nf eine gont,e5fttfe ran 40( 
^)funb unb bartiber, 90 >J)funb, oon 400 ^fnnb un 
boruiitcr, 84 ''Pfunb; auf eine halbe flirte, 54 big 61 
Wunb; tuf eine «DiertHPifte, 28 bt« 30 $funb. flu 
fliften »on 70 <Pfunb, 24 tyl'unb. von 50 «pfunb, 21 
$funb, oon 32 bi« 40 $funb, 16 «Pfunb je. 2bar< 
— 5>ie $robe, »eiche man bei btn 'Jbccfifit 
maci>t, um firhuon berWütebeä Jbfföju übertrugen, if 
nenn berfelbc nicht viel @iaub enthält, unb man mit b< 
Jßaub in bie 93?iiie ber tfifle fommen fann; beim biete 
tft ein 3 f '*'»'- ba§ ber Übee frifdi unb oon guter 33 
frr)affenbeit i(t; au* u>enn man bei« %b(t Iroefen fäue 
mu9 er nicht jöhe, fniberu fury fetin, unb iroifdien be 
Ringern fid) gauj jrrreibr« lajfrn. t>it hefte tyVcbe i 
ber •ilufgufi mit Podienbrm Sßaljer; je heller braunge 
bat 3ß äffet t<i fdnoarjen Ihre*, Sbrr 2}ou«, unb b( 
fen 9lrteu i|1, unb |r grünlichgelber fcoGSBaffer be<j gr 
um Ihre» wirb, um fo bejTer ifl er. @. auch $p. 7, 
6. 104 unb 195. Der OW*mo(T be« Shrcä irt e 
ftfcererrt ffeuni.ei(feen, ol« ber ©erueh, roril Zepter 



betnfelben gegeben n>erbta fann. Derjenige $fjee, ber 
wdit recht trocfeu ift, fo bafj man ihn nicht ;ganj jrpi- 
(dien bcngingrrn ju^pulorr jerrrtbcti fann, nü^t nidttft, 
trab ifl, rornn nicht angefeuchtet, bcd> roabrfch einliefe auf 
bem ©efeiffe feucht geworben, unb bem<Drrbetbeii, felbll 
Mm SBiebertrocfnrn, au^gefe^t. Der grüne Sbe« mu§ 
in ben jtifhn eine blaugrünr ftarbe baben, and) ba» 
bei fcae "iJlnfebrn, fcafj rr lana.fam gelrccfnet roorben. 
ihre, »eld)er Diel ©taub enthält, mel Slbgong ber 
»lälter jeigt, i|l bem ©erbetben nahe. 3ur ©ort be« 
Ihre« toirb ourf) gerechnet, baf} er oiel (Sitraft girbt, 
nnb baher mehrere Slufgüffr «leitet, roie biefei befon> 
ber* beim fefewarjen ober braunen Z\)tt ber ftaQ ift. 
©cimCiinPaufebe^iheeö ift beim braunen ober fchroar. 
pt Ib« nod) |u berarrfent ba$ beim (Jiulaben in bie 
Schiffe ©iel »pn bem gemeinen $b« ®°u in äörbe 
ober oud) in fdjriSgc Stiften, welche man <J)ult Tillen 
rennt, gepaeft wirb, bie jur befieren Stauung ober £«• 
bung in bie@cfen ber Schiffe geftnmpft roerbm, unb bo« 
ber pon bem Stampfen oft brfcbiibiger, aber oud» 5 bis 
8 Schillinge ba<& <ßfunb rooblitilcr ftnb. 2öenn man 
baber bftm@infaufeoie(eunbef(bäbiate^)ulte otrr<?orbe 
erhalt, fe ift ein anl'ehnlicber ©etoinn bamit $u machen, 
ba liefe berfelbe Übre barin befinbet, roie in trn großen 
DterecFigen Jtifien. Deshalb courben aurb bie Äorbe ber 
rinttdien 'Hfiatifdwn Äömpagnie, befenber« nenn ber 
Ibet tbeuer mar, fehr gefnefet. — Den Jpauptbantel 
mit 3lbee treiben jetjt bie (Snglänber, nädirl ihnen bie 
JpoüVJnter, Stuften, ©einen, ftranjpfrn, ^ortugiefrn 
unb Schweben» oud) bie 9?orb-21merifanrr. Die £cl« 
linier bringen ben %bu aut ^apan. unb von bem 
2bee ber 3opaner gebt oud) «iel über China ju ben 
oubrrn hanbrlnben Nationen über, ba bie Ghinefen ei. 
nrn ilarfeit ^outcl mit 3opon treiben, bie übrtgenißä' 
rienen, mit Ausnahme ber Jpolldnbrr, ober oon ih- 
rem J^anbel tu«gefd)lo(Ten finb. Den 3opaiiif^eu grü. 






24 



Ttjtt. 



nm fcbee jirbt man bem (Siuitefilerteii weil vor; er bat 
eine lebhaftere ftatbe. unb ci«en angenehmeren (Serudj. 
31uS SRufjlaub rrbält mau bera @hincfi|'d>en $hee ju 
Uanbe über Äjäcbta ober fliärhta. 0" tiefen Jpaubelä- 
ort, an ber ©rrnje @ibirirn3 uut terd-binefifAeuIaf 
Uitr), nutben jdbrli* über 40 bie 50,000 Äiften Xbee 
eingeführt, ültan nennt btefen&hee Äarauane ntbee. 
»eil berSHuffifd) (Sbinefil'dje Jpanbel gtöjjtentheil« Niroh 
Sfaroöanrn betrieben n»irb. SWan hält biefen übet für 
Diel fdjöner. a\$ ben jeuigen, »rieben bie übrigen (£uvo< 
päer oeti (Jintcu jur 0ee nach ©utepa bringen, roeil 
i'rfctercr burch bie Dilnfle beö ©erroafferS, unb burd) 
bie längere 3ril, in nulcrjrr rr im ©diiffotjuiiif liegen 
muß, feiuen tnnern ©ehalt verliert; beftbalb bat man 
aiief) Heber bie feineren Sbeeforten über JSuillanb belo- 
gen, welcfeeibenühee aber oertbeuerte. X)ir2beeforten, 
roelebe bie Ghinrfen übertfjädita in briiStuffilcnen ^an- 
bei bringen, intern He fotdje in ber genannten Jpanbriä' 
flott auf bem <DZarfte uerfaufen, ober gegen DculfiMi« 
sprobufte umtauften, bejtehcn: 1) in gutem grünen 
2lbce ober ifchulan; 2) in beftem 2bcc Soii 
ebet t!abfumeti;3j in Eronieftoibce; 4) in lair- 
la-lbee; 5) inÖDnrboooi.Sber; 0) iuiSaitdjo. 
ooi'Xbee; 1) in grnieiniieni Scothec; 8) in LI t . 
Ibec; 9) in i'uugantbee, unb 10) in gcpTe&lem 
£bee ober Kirpit|d>noiif<r}4i. Ihre. — «Huch tu 
(Jhinefifd)« ftatifleute perfteben ihre Sßaaren eben fr. 
gut anzeigen unb \u empfehlen, ali bie (Sngliichrn 
ftranj5fifd)eii unb ©etufrhen; bitfei beipeifen bie ge 
brutften Sinnigen, mit roeldjeu bie aus $bjai Poromen 
ben bleqerurn 35üdifen mit Jfjee »erleben fmb. Z>i 
Gbincfifdjrn Gticjuette. mit wellten biefe ©üdil'en be 
jeidjtut finb, belieben in $oigenbem: Ilit-kuuri^-.sliin 
Ha-täucu-fu, Kien-long-o-shc-lo-aieu-san-yue 
Ngo, IIupealiin-Tsong-tu-Pao-lic-vea-yoe: Li- 
tehi-toug-yeu-ta-moi-tshi-leerg-uing. 



&QCf. 



23 






.i-tshi-tong-moi-Tuon-seng, lluy-tang-y, Ng<»- 
Isung, xn-tshii-Sliui-yu, Fu-liii, lluaugj Long- 
Mca-liiaug, Hupe » I*ü-lo-BU0g , Pia-lang, Luing- 
po, HiapctoDg, Siang-hni, Cul-pie — roelcbeÄ 
nach, einer burch ben Jpofratb, K loprotb in Cetera, 
bürg fcaoon gegebenen Deuifcben Ueberfet}ung alfo lau* 
Rt: „«Ärgcbcn ju JJiiilfbemfii. in ber ^prooinj Jpu» 
ftuang, im brillcn SÄeiule bei uieruntfunfjtglteii 3ob* 
w* be< ftdifuS ftienMong. 0*. Sfong-lu beS 
©OUDernenientg Jnupe,??jnieu$*Paotlir, bezeuge: b.iij 
l'i<tfdu>toiiq. Jponbelemann Cd jroeitni Orfcnung 
frtticc ©tflbl iß. V i - 1 f 1> i • f ong oerPauft: inrni.feno.. 
£o« tJm-'.i. *32^c<to>tt~auo, ijn ijbü (^innebtr). @bui» 
r>u (Qiirff|illvr), jyu.lui ((ihiinnwiel), Jpoang ('i'ulb« 
Bari), 8oig«(imbian«j (*-Bfrn|lrin), Jpu.ye ('ttmbra), 
9>c«lo'fuii0 (ciaeiltt l'chlcdticu itmbcrd), 9>in langCße« 
irU^lort), fteng-po, Jpia'priong (riiu "llrt Ui roet|)en 
Kupfers), (Sul.pie unb@iang>but. — Jtirii-loii^.n-fhe le- 
rnen pa-nue (3m eierten üRonateCeS fediöuubfunfiigfteri 
fjiabtti tti ftaifrr« $?ieu»long)." — Sälaa erhalt beu 
Ihre von @t. SPrlrr^burg in fleinen 95ücbfrn. s Do\\ 
bea C&utn «ibaubtlt man audj auf ihren (Suinefifdien 
SBaareii'^ufiieiim in tfopenbagm febr guten 2.1k«. 
jj rnriftent feine Ibttfcrten; fo aud» wen teil 0(tin>e« 
teil. 2)on Im ^ortugiefen, tic ihren 2bee uber GJoci 
in Oftinbie« begeben, tvobin oou HHocao in »er SOcim. 
einig l><« Äanioiipu|fc« oiele (Stiinejjfcbe SBaaren ge« 
bcad)t werben, iil ber übe? ia L'iiJabon jti Ibeiier, unb 
bohrt wirb wenig üiee von bort her nach Hamburg 
gcbracH, obgleich ber ihec febr gut iß. ba fu flTötjten- 
tbril* feine Sorten jii erholten fachen. Oluch bit ftron» 
jofen bringen feine grüne iljeeierien in ben Jrponbel. 
Starb Ofllrrreidul'it« Schiffe bringen 3bre von San» 
ton nach £.ri<jt, ber aber gr&isuntbeiiä im l'anbc »er* 
bcaudit wirb. — 3" ty«»* ba» •jpete «Peligot bei» 
5bec fiuer d)eini|'cb,eii Qfnalufe uiiterjcgen, unb ge- 



funben. tat bei ©( icf rt ctf gebalt «tbt: in tri 110 ©r«b 
geirocfnerem tyeifiJlbe« auf 6.58£, ©Ateflputoerthee 
6.62$. ©oulong obft SuAong 6.15f|-, «Iffant 5.10£; 
tie in 2Baffer tittfiAeii 2betle roeAfeln §n>KAen 34,6 
(^)«fo) unb 51,9 (©Atefpuloeribee); bie fAroarien 
bitten entfallen im SOTttlrl, getrprtnrt 43,2, unb im gc« 
toöbnliAen Suflanbf 38,4, bie grünen getrrxfnrt 47,1. 
unb im gerodbnliArn Quftanbr 43.4 oem Jpunbert ter 
l5*liArn Sbeile; ferner fiiitrt man ffbr wenig Wetbe» 
floff, feftt tifl JMfeftoff, unb 15 «Projrnr Sbeeftoff. ber 
brm itaffeefloffe (ehr öbnltA ift. .ftierauj fAliejt ^>e» 
ligol. ba$ ber 2bce niAt Mo§ 5Hrij«, fonbern auA 
9Mbrmiltfl ifl. ©irfe tttrrfuAe hat «Peligot tu ber 
Äöm'gliAen SJfabrmir ber 2üifienfAaf«en J" ^Pari*, in 
ber <2>i§ung am 17een 3uln 1843 oorgetragen. 

duften unb (Gebrauch brä £ber« in bioao- 
mifAer Jpinfi Ar. ©er Ühee würbe früher von ben 
SIrrjtrn 411 ben beldtibrnben üHitfeln gewählt, atlrin man 
ifl Den bietet 55ejtimmung abgefommen; man rcdiuct 
ihn gegenwärtig \u brn urintrribenben hinein, ©.i« 
er im friiArn 53u(hnbe betanbrnb »irfen fann, audi 
befiubrnbe Rrifie beft$f, fod entfAicben ferm, wenig- 
Jim« fuhren biete« mehrere ältere <Mer$te an. unb befen« 
ferre beroeifet biefr* j? Ampfer in feinem frifAcn 3 U * 
ftanbe, bföbalb fod auA tcr gelrorfneir Jbee noA riu 
3abr liegen bleiben, bamil biete ©genfAaf», bie fAott 
fcurA ba« 9t(ffai »ertrirben roorben. noA mebr burdi 
bie '31u4büniiung entfernt werbe, ©ie (Sbinefen tbeiler 
bem Ihre ben 05eruA mit ben ©Wimen ber Ölen fra- 
prantiasima mit. Ji eitlen fanb bloß bat beflillirti 
SöajfeT betäubrnb, aber niAt ben (Srtraft; man i|l ba 
her ber Meinung, baö biefe betäubenbe GigenfAaft per 
tiefem erhaltenen (HeriiAe ber fremben ^)flanje ber 
femmf, abet niAt bem getroefneten $bre beigemeffei 
»erben fann, ber jrtiar immer eine jufommeni,iehrnb 
Äraft befat, brfenbetä bann, wenn er jum "lufgujj 



mir röarmem ÖUffer in einer ^togrn 5>of< jugetbün 
»rill, allein als roarmrä (Weiranf, unb in einer flrintn 
Stoff, immer nur. wie fdjon bemerft, urintreibenb 
auf I. Ob et übrigen* febabet i trr nii(jt. ift febrorr ju 
enifeöriben, io viel auch barüber febon gefebriebrn wer- 
ben; inbefjen ijl fein ©enut), nicht florf bereitet, genug 
unfcbdblieb; tenn «r wirft eher rooblibdiig auf tie &>(• 
iunebeit. unb iclcbef», al* ein vrrbünnrnbr^ . rrfcblaf. 
fenbe«, nicht crl>ifcenbei SDfittel. <*tböbrn fonn man 
etete Gigcnfrhat't biireb anbere SRiitel. bie man binju« 
ihut, um feinen ©efebmoef |ti uerbeflfern, ihm mehr 
Jftrtl ju geben. — 'iPei ben(S binden unb Japanern ijt eine 
treifache Bereitung, beö Zhtti jum (»ebrauebr «blieb. 
©ie eTpe i|l bie (Sriincfifebe. unb beRebt in ber 3n. 
fufion, ba man übet bie Jbeebldtter obet ben 3bre 
r« 2öaj|"er gie|t, lai bann, wenn et bie Kraft ber 
SMätter eiiigejpgeii bat, getrunfen wirb. 2>irfr 3Üerci» 
tun^oit iit audi )u ben (Surcvaetn übergegangen. Die 
anbrr* ^ereitnng gefrbiebf auf folgenbe "Slrt: 9Han 
jermalmt bie glittet ben Jog ootber ober norh an bem« 
t'rlbm Za^t, ba man ben 'Jhfe genießen will, auf einer 
jT>anbmüble, bie auä einem fefawarjrn ©rrpentinfieine 
cemaebt ijl, jum feinftrn ^>ulocr, »rrmiffht biete* bann 
mit briörm SÖoffft , unb feböpft (3 wie einen bilnnrn 
&fri ab. 9)ian nennt biefe QRiienuug ftoi $fja ober 
bieten Sbee. in 33etgleidiung mit bem bünnen, ben 
man burdi bie 3nfuftoM befotnmt. Unter allen Qhofen 
(Kurilen unb gleichen) in gonj 3ar>au ift eft üblid), ben 
ihre auf tiefe "Mn ju geuiegen. OTan oerfibrt babei 
auf fi-lgeubr Sötil'e. Der $bteftaub (bet jermablcnt 
obrrgejiampflelbee) wirb in einer ©üehfe gebracht, unb 
tiefe, iiebfl teu übrigen nfttbigen ©erdtbrn, ber Sheege« 
feflfebafr oergefeor. Da« ©ebältnirj wirb nun geöffnet, 
unb auf jeten emjelnrn f leinen leller, bet mit beigem 
UllalJei angefüllt ifr, mit einem gleichfalls fleinen, netten 
Wjfel eine ^»pittpu gelegt, bie etwa \o stet beträgt, a\i 



HC 

man mit riner OTcfierfpiBe fafjr n fann ; birfe voirb bann 
mit einem fänfilirh gr^aef «u 3n|ittimtntc fo lange umge* 
rührt, friä (ie ju febäumen anfängt, unb bann brm Wolle 
überreicht, ter fit nactoflansTParmheruuterfdiliiifenmujl. 
£)ie btille "Bereituncje ori i|l öaS Stocken. »el> 
d)f^ fafl ben gaujen $oa, binbureb, bei ben bürgern 
anb ^Bauern gebräuchlich ill. fiiner von ben Jpaudgc* 
neffen mufc biet noch, »er Anbruch besage« auf lieben, 
unb auf kern Jperbe einen ri fernen flefjel aufhängen, ber 
mit ÜÖoffcr angefüllt ifi. (Sbe nun baffelbe gefecht hat. 
ober auch nadihcr, wirft ninn jroei, brei (nad) ber Qnb\ 
ber Jpauegen offen), auch mehrere .»>äule oofl ©lütter 
$on %fia hinein; auf tiefe wirb bann ein Jtorb, oon 
ber (SJrjlalt unb OHöjje bei Steffels, geflcHt. ber biefeu 
ganj ausfüllt, nnb bie glätter auf ben ißoben preßt, 
bamit fie hernach bei Cent *2lu«fctöpfen nicht hmr-erlich, 
i&erbcu. Dtrfir Äeffrl i|l nun für afle •ftau#genc , ffeii bie 
allgemeine Quelle, um ben Surft p IßfdtfU, ju ber Je« 
ber, nad» Stürben, freien 3utntt bat. s £ri tiefem Aef. 
fei hängt «inScftopflöffel mit einem flcinrn Heller; aui\ 
ijl f altrd iJBaffrr für Jpanb, tamit man immer bie 3l)ec 
infufipn unterhalten, lie nach ($rf allen fcbroäcben, an* 
bei heftiaem dufte einen fluten SrunP ebne geitoaluil 
machen fann. "ilttbere lal'jeu teil 5t erb gau* n>eg, nnb 
fodirn ben $hc< in einem fleinen ©arte, wcl&eä jebodt 
in QJbiiAt ber SBirPung auf ein« hinausläuft. -Huf 
biefe Sßeür a>irb aber Peine onbtre (Gattung neu Ihre 
gefocht. aU bie eben genannte, mdl bie ff raffe berfelbeu 
mehr in ten fafcrtgru iheilen enthalten finb, unb nicht 
gut anbei*, ali burdi ftarfed Rochen berauSgepTcfjt rorr« 
ben Pinnen. 3 um 'ÜKebereiten unb «um ^)räfentiren 
brffelben in rinrr guten (»efeQfmaft erl'otbert e* eine 
flonj befonbere Äciinmifj, unb einen eigenen Sluftanb iu 
bera Meuteren. <Js Pommt hierbei nicht fc»oi)l auf bie 
vgodie lelbfl. a\i auf bie "33?cfcc unb baö Jperfommen 
an, XMefc ftunj) bcijjt 8o.be ober Üfiauoi, toofiit 



tytt. 

ti gan) eigene Erbtet giebt. welche bie 5t intet beibetlei 
QMchlecbtS barin un (errichten. 5>a3 5Ücrt Z Hanoi 
tcbeutet einer ibeegefellfebaft beiwohnen, unb aof ein« 
coblanjldnti^e unb lobenäroürtigeSirt brn$bee präfeu. 
tiren. ©iefe« mu$ in Riopan erletnt inerten, rote mon 
j. 95. in (Europa boö ^tonfdiicen unb auf eint onfläii. 
tig«9lrt tir©rri<*te präfentirrn. taslanjen ir. erlernt. 
Die armen J^anbwerfer, betonter* in ter «Prooiuj 
feara, pflegen mit tem Üjeewo|Ter auch roobl ihren 
9ifip, ol3 ipaiiptwabrungSmitfrl biefer Nation, |u fo» 
ehen, er (oll babureb mehr 9?äbreiite* uub Sdttigeuteö 
erhalten, fo bo$ man mit einer Portion bei auf biefe 
Slrl perbefferfen föeifiee fo roeit reicht, als fonfl mir bref. 
IDon ben Xbeeblärtrrn ter frhlecbtr|ien Sorten wirb 
auch noch ein auf «er (Gebrauch gemacht, wenn fit |um 
inner» ju olt ober orrbrrbt |tnb. Scan färbt nämlich 
bamit Midie S'°d< Äajlanicnbraun, unD bloß in biefer 
*Hbfict)t geht eine groie OTenqe Jbeeblätlcr 0011 (ibiua 
au« na* Oftinbien. — Die Jbrebercitung in Hu- 
ropa beliebt blof in einem % 2liifgufftf beißen SÜaffcrÄ auf 
Ubre, mbem man tiefe ^nfufton ein Ißaar 9J?iautea 
lang liehen lägt, fo, ca$ ta«9öafler oon bem Jbee eine 
gelbbraune iyarbe angenommen bat. 9J?an rechnet auf 
1 Quart SBöffer } i'otf) guten ober feinen 3.bee (j£>ar). 
fjn. Jfebn ober tytio), »er ihn firrnger liebt f £otrj 
auf I Quart SSuffer. SBct uirlen Jorailien bleibt ber 
$.bee |u einem jroeiten ^Jufguffe in ber jtamie flehen, 
man tbut bann nod} £ t'otb frifdjen 2btc boju, and) 
l Ect&, wer ihn jtrenger ober flflrfet haben tpiQ. flRaa 
gieft auch ©ob! heijt« Sßaffer jum jroriten 9):alf auf 
bie $beeblätter, uachtem bet erfle 'üufgiijj oerbraudit 
to orten, unb läßt ti ttwat länger barauf flehen, unb 
man erhellt noch einen guten &bee. ©iefe* muß aber 
febr halb nach bem etilen "Slufguffe gefdiehen, alfo an 
bemfelben ^Ibcnbr, nicht fpfrer, nach mehreren 2aani, 
tpeil bann ein 3:beejuf«0. nölbig itf. <Sint ju grofaßofe 



Shee. 

iJ.&ee benimmt ibm im s 2iufguffe tai angenehme et« 
Üieblicbe, ©ie ihn 5. & tic Gnglänber berritrn, bie eine 
fo gieße T>oit 2.t)ee in beiße« $ö offer werfen unt> jir« 
Den lafftn, baß trr Xhcc eine ganj braune jarbe erhält, 
Uli) etil fcurd) eine große ©oft ^uefre etroiä per« 
fußt itttirn fann, fo fette fdjmecft ba* Jperbr, *2lfcfttin- 
girenbr beroor. (Sine folche ^Bereitung lajt (ich nur 
buid) bie ©eroobnbeit bei biefer 9catiun rechtfertigen, 
bie alle« Strenge unb ©tarfe in ihren ©elräiifen liebt, 
toie Werter, 9tum it. 2c. unb fo auch in ihren @peU 
fe», alfo mußte auch ber £r)ee tieft Stäifr haben, wenn 
er ihnen angenehm fenn unb beforttmen foO. Der 
&hee bat hier nicht ba«"21iigeuebme unb flüchtige, nicht 
Un (Stift, ber fiefe Ichncll tem SDoffer mittbeilt, wie bei 
oer Deutldien oben ongefubrten Bereitung, wobei ba« 
9B äff er dp 11 ibm nur licbibraun gefärbt ericheint, ohne 
feine Älarbeit, al« SBojfer, |u nerliercn; bort gleich« er 
einer tiefen $oniQon, bie "Hüti, bi« auf bic $tfm, 
anögejocjeii bot. nidjt bloß ben ©eift, ben flüchtigen 
Qtetber beö 2bre«, fonbern auch ben Wrtiuö. beu ®atj 
mit aufgelöfet unb auägqogen bat; er i|l baber bief unb 
trübe, unb oon fchroarjbrauner Jarfce. Da man fid) 
beimjgee ber Übeef atmen bebictil, fo bat man bei tiefen 
bei ber 3)erfertignng eilte 3irt 0011 ©ieb oor ber 9lud> 
gmjröbre angebracht, fo , baß nicht« oon ben Übeeblct* 
tetn hl tieiaffe beim eingießen beffelben fommen fann, 
fontern in ter ibrefanne jurücfblriben muß. 9So man 
feine foldj« ftatme hol, ba maß ber £bee, toie ber Wof- 
fee, filtrirt werten, melcheö burei) L'öfcbpopicr, oberburd) 
Meinwanb« Barchent :e., gefdjeben tonn, bamit bte3Mai. 
tet ic. barin jurücfbleiben. Den Sbre tritiCt man nun 
ohne, auch mit ÜRild) (lichtere* am meiflen) unb mit 
^utfer, naebbem man ihn mehr ober weniger uiß haben 
roill, nimmt man bie SPortton Ut L'efctttn. (Sin 2hee« 
lofjel 00Q gtßoßenen Surfet* iß auf eine SLafft »0« ge« 
Wötml»<V* ©röße binreidjenb, »er ihn füßer »unferjt. 



Sfee. 

finn nod» einen holten Sbeelöffel doD jutbun. Um ben 

Xbec nodi onü,eurl)tner ju machen, irmfen (Jiuige aud) 

ctoai yinimct in bic Sbeefannt; aud) etroa* QjauiUr, 

Ma ticür Meuteren, bic eine erbitjrnbc C^t^rnf<boff bor, 

mit ein febr gettug« 1 CuotKum, ungefabr ben eierten 

tbec fünften Üiril non einer Schelf. Oc'immi maniDa* 

niQe, (c bleibe bec ^imnict weg. Sluch fann man einige 

pvliiiTigfciUn binuifctjen, alaSium, SBafcler fiitfd)«Da(l«, 

'üJ.'flrae^uin ic, poii jeber tiefet «>( üi'm ^Fci<eu jefcech 

nur 4 Lud | Ibeeloffel ddü, bau htifct, nur eine ber 

Igfritcn fann man mahlen. 3mmer ift e$ nötbig, 

tai Quantum oon afle» gülden nur febr geringe ju 

urbmen, bamit ber ibeejelcbniocf nicht verliert, tseil ti 

fentf fein Zbtt', fonberu Simtnet* ober ^DaniQfnjaflfet 

fenn mürbe; jrber 3 u, o& n, u|j i u f<tmea*en Injn, aber 

nicht «ganj octfchmcifcn, nur baburch gewinnt ba8 ®c 

Itänf im ©efdimarf ; bafjclbe gilt aud) ocu teil ^lüffid* 

feiten. 3 um 9i um ou * n0< *> (Siuonenfaure hinju |u 

ttfr»feln, um eine *ilit ^)anfdi ju bereiten. i|r beim 

Übcetiinfen eine Spielet r»; ti ift bann befler $unfd) 

|u machen. 9111c biete Sßeimillel obet 3 u fät!e fomnun 

nur beim OWellKfcaftötbee oor, ober trenn ber Xbtc am 

Vlbfiibe getrunfen roitb, um ib» g(eid) ju einem frugalen 

^Jbeubniable ju benutzen, inbem man büun<6 mit Pultet 

Ptjiridmieä 93rob baju genießt, Alappbutterbrob tcu 

melutem <Btofcc; geniefit man ib« fccß borgen* |um 

ftrübfliicf, fo ift ber reine %btt mit fiftild) unb guefet 

am juttiSglidjflen. 93irle Gbinefen befolgen unfer Jüer« 

fabren, unb machen |roei Slufcuiffe: ben etfleu Wufgufi 

madjen fit mit fiebenb beigem SBaffer, unb gießen bann 

ein wenig f lareti f alteä SBaffet binju, um ba$ Jperbe ju 

neigen, roeil fit eine ftÄrfere Portion 2b« nehmen; 

bieten Stbte taufen fie »arm, nehmen aber ben ^uefer 

beim Stinten in ben Qttunb; roeun bic etfle Sportion 

bei Slufauffe* gelertt ift, gießen fie pon neuem Qßaffcr 

auf ben %btt, unb erhalten eine fd)t»a"d)ete Siuftur alt 



3$ee. 

bie erfle, unb und} tieft m "ilufguffe Werfen |Te tir klar- 
ier fort. — Die »erfdji ebenen QHeinungen über bie me« 
bijinifdien Är«Sfte be« $bee$ finb fid> einanber fo enrge- 
gen, baß man barauö btn ®d)M jitbrn Pann, bofc ei 
Bebet befonberä Idiäblicbe, nodi brfonbrre nüfltdn 
Äräfte bat, ja tag feine fttäfte elier für iai @r|ier< 
fprrdjen; benn fein dfiuffflcc ©enuf, ober ber auGgebrei" 
tttt ©tbraud) beffrlbrn bei Üeuten von ollen ©täuben, 
ohne Sßatfctbeil auf bie (»efuntbeit, beamtet, bafc er, 
tiirfjt im Uebermaafje gerrunPen, bcm flcrper roohl be< 
fommt, il)tn bienlief) i(l, brfonber* om^benbe, cin^pooi 
©lunbfii uor bem ©djlaftngeben, er erfeljt bonn anben 
Qrlränfe,- ©uppen ic, li« Ältere Snite oft genießen 
unb wobei (ie fid) gletdjfallÄ toobl filbltn. SDlan tarn 
mit temSßec Hi leid)te|le$lbenbbrpb oerbinben, inbero 
man ein bilnneß ©utttrbrcb baju genießt, roie aud 
fehon oben angeführt toorbtn. Ob ber $bee roiiflid 
olle bie (gigenfätaften befiel, bie ihm ältere Metjte bei 
legen, bat Od) in neuer unb neuerer Seit nid)( herauf 
geftrdt, inbeffen ift er gefunben ''Per fönen, mit fdion er 
loiShnt. Peintäroeged fdifitlids, nenn Ire auch eine elroas 
große Portion baten trinfen, bie febroadjen , unb mi 
»erfebi ebenen liebeln geplagten tyerfontn, ©droädjlin 
gen, getaij niebt befomtnt ober bePommen mürbe, rornt 
fie eine folrbe ^uÄfdsineifung begeben lurtlrrn; |ie fön 
ntn ibn babec nur febr mäftia. unb mit eitler Wild) unl 
geb&rig verfügt trinfen, muffen auch olle S u W$e weg 
laffen, bie |iaiPen, gefunbeu ^erfouen nid)t übel befom 
men. Ob äbrigenä ber Übet beii@<blnf orrbinbert, roii 
ber Äaffte, niodilc brjmtifeli »erben, unb nod> mebr 
baj» er btn Körper flarf mad)t. bie flumpi'en @inn« er 
werft, lai ($ebdrhinif flarft, ben Qerflanb fdjfirft unl 
ben ©ttin ouflöfet. Oaß er aber erheitert ober ermun 
teit, fröblid) tuadit, bie Blähungen (reibt, inandie nnr) 
lofe ©djleimiheile burd> ben Urin, nrnt» wieberbollen 
0)enufl>, abfübrt, mfrdjte roeniger bem 3>»eifrl untetlie 



gea, wenn ouch biefe SBirfungen nidit bei aQeri 26«. 
runtcrn vabrgruontnieii toetben. Urbrigen« bat mau 
ftlgcnbt (Erfahrungen beim Wcnuffe bc63hee<$ gemadit: 
ßin unmäßiger @cnuß trffclbeii itf fdidblid), fo title 
'ilnpreifer (id) oud) hier finben: tag fehl häufiger @e* 
nu| unb in großen Quantitäten ttir ftbdblidi werben 
rönne; rr i|i hier eben fo fd)fiblid], all ein llebeimoaß 
im Äaffet, 9Bcin, 9$ier 2c, fdjen roegen bre Ucbrrfül* 
lung unb brtUrinireifrcn*, unb brr borau« betr-orgenem 
ben Uebel. Orr müßige ®enuß, unb in geringer Quam 
ladt (brei biö oier hoffen mit ÜRild) unb Surfet) et» 
f nicht unb belebt, gemährt eine behagliche £ranfpiration 
unb ein angenehme* (Sefübl auf bie Heroen; er ifl ebne 
oQe aöirfung auf ben Körper burd) ant)jlteiibrii Oöt- 
buudi, lange <»eu>obitb,eif. (Altern, welche bie ©ettjobr»' 
bat boben, ihren Wintern Shce ju geben, feilen in bie< 
(et ©eioorjnbrit nicht ju toeit geben, ben %btt gehörig 
mit "äJNd» »trieften, unb ihn uid}t }u flatf fügen. Vie- 
(er ©ebrauet) i|) nur bei flatfen gefunben Äinbeiu ju 
empfehlen, idin>ädilidie Äinoer, tfinber, bie fd)n>ad)e 
fernen boben, muffen gor feinen %btt erhalten, unb 
etil man ihnen »eichen geben, fo borf er nicht Part 
unb muß Diel Wild) enihalten, babei maß bie Por- 
tion nur flein unb nid)t ui beijj ferjn. — 9San bore roe< 
brr auf bie ju große L'obpreiler , noch auf bie 93eradjtcr 
be# %\)<t6 ; benn bie «Srjitren thun tt entroeber mit be» 
fonberer Slbfjdit, ober ber %tn< i|l bei ihnen bad Sieb* 
liiig*geittinf , icelched mit »eiligen Ä'oflcii geiioffen roer> 
ben fann, unb boch Qwecfe erfüllt, bie man bei onbern 
©chänfen rljeuer befahlen muß, »ie j. 18. beim Äaffee. 
ber (Sbocolabe, bem SOeine ic; bei ben gettaen, »eiche 
ben %t)tt uerbommen, geflieht nur folrjjr« tf)fil« ou« 
llafanbe feines* Wütend bei einem »eilen ©ebrauctir, 
■üb »eil jie feine Liebhaber bauen finb, unb trjcila, »eil 
fic bat @elb bebauern, welche* bafür auf) bem i'anbe 
Jrjf, unb ba6 fie lieber für einbeimifebe ^)robufte, 

Cee tedin. tfne. Ib. CLXXXM « 



bie erjie, mib uod) biefem ^lufgufft tocrfni |Te bi( 3Mät< 
t(t fort. — DU eerftfeiebenen SWehiungeu über bie me- 
biünifchen Är^fre be$ $bee& (!nb ficb einanber fo enrgc« 
gm, ba§ man barauft ben Schluß jieben rann, ba§ fr 
ineber befonberä fcbäblitbe, noch befontcrä iiüfclidie 
Kräfte bat, ja bafj feine Kräfte eber für baä Srflere 
fprechen; fcenn fein häufiger ©rnufj, ober ber auögrbrei» 
tete ©ebraurf) beffelben bei i'euten pon aQen Stäuben, 
ohne 92aditbril auf btc Wefuubbett, betoeifet, bo& er, 
nicht im Urbrrmaalie geirunfen, bem Körper tvohl be* 
femmt, ibm bitnlid) ijt, befonber* om^benbe, cin<Paar 
Slunbru ucr bem Schlafengehen, er erfeQt bann anberc 
Oietränfe/ Suppen :c, bie ältere Ceute oft genießen, 
unb roobei fie HA gleichfalls roobl fühlen. SBan fann 
mit beraub« baS leicrjtefleflbeubbrob oerbinbrn, inbrm 
man ein biimie« SButtrrbrob baju gcnie&t, roit auä) 
fdicm oben angeführt roorben. £>b ber Stbec roirflid) 
alle bie ©genfdiaffen befiljt, bie ibm ältere $Ierjte bei* 
legen, bat |ldj in neuer utib neuerer Qtit nicht beraub« 
geflößt, inbeffen iß er gchinbeu ^erfouen, roie fdjon er* 
mäbnt, feineärorgeä fchätlicb, wenn fie au* eine rtroaä 
gre&t Partien baoon trinfrn, bie fehroadjen. unb mit 
»erfstiebenen liebeln geplagten *Perfonen, Sebroä<blin- 
gen, grroifc nicht bePommt ober befommen mürbe, wenn 
fie eine lolrhe $lu6fchroeifuiig begeben tue Uten; fie Pen« 
nett ibn bahrt nur frbr raälig unb mit vieler 2Hild) unb 
gehörig vetlüjjt trinfen, muffen attd> alle 3»l'ä(je weg« 
lajjen, bie |tarFen, grfunben ^)erfonen nicht übel befom» 
men. Ob übrigen* ber 2bce benScblnf oerbinbert. roie 
ter Kaffee, moaMe bejroeifelt »erben, unb noch mehr, 
taj? er beu Körper fl.irf macht, bie flumpfen Sinnt er« 
merft, Bad @tebAffeinit ftärft. ben Qcrfianb febärft unb 
ben Stein aut'löfct. ©a& er aber erheitert ober ermun- 
tert, fröhlich macht, bie Blähungen treibt, manche unlj» 
lofe Sdjleimtbeile burd) ben Urin, narft »ieberijoltem 
©enuffr, abführt, mödjte roniigrr bem 3 rof 'f f * untetüe» 






X\)tt C^mcrifQnif^(r). Zte* (SSIutnenO. 35 

urrj), ba§ fie ju ber einfältigen unb beriftatur gemäßen 

Itfcrndarl it>rrr SJorfabren jurücffchrtw. ©ic Bulben 

unier fcen 33ouhrilen. bie ibnen barauS juBÜdjfen, oud> 

IgcBijj biefen baben, bafi fie einen neuen 2}cn>cie baburd) 
gAben, fie lebten in aufgfflirfen geilen." — $Jom bau« 
figen iherrrinfen, als einem freinbe ber ©d)ßn» 
beit unb ©cfuntbeit, f.Sfcb. 72,0. 193 u. f. 
tyeeCJItncrifanifdjer), ibeeartcit, toeldjc fid) nur auf 
cm ©e btaudj in tiefem SBelttbcile befdjrdnfen. J&ier« 
ber gebort tic 9?eufeelänbifd)e ifjeemijrtlif ; ber 
BÜbe 28e(linbifd)eÜbee (Cu)irurialiiflorHLinn.); 
ber Äatolinlfcbeibeebäum ober «DeruaueitÜ&ee 
(Prino* ßUberLion.); ber ruf fienartige@ebling. 
bäum (Vibnraain Cassinoidc» Lirin.); ber glatte 
Geloßer« ober 9?erofctVepirj«e (Ceanothus Ame- 
rican oh Lina.); ber geflrecfte (Sanabifcbe 2-bee 
(Guullhcria prooombeas Linn.); bie (Sanafctfcte 
@pterltng6|laube (Spiraca hvpencifolia Lina.); 
in @iibamerif a ber $aragnautf)ee, »eichet uon 
ber Cassiac Paraguay Linn. fommt, unb in QJcejcito 
H6 «Paraguay ober 3efuiterf raut (Cbenopo- 
dium Ambroeioides. ^ 

— (Stfiaitfcber), toerben bie ßbinefifeben unb 3<>» 
paniteben Sbeearten genannt, alfo ber cigemlidje 
überall nerbreilete 2i)re, ber nur unter bieftm Tanten 
eriftui, uib aaS ben oben genannten t'änbern belogen 
Bürb; f. %t>tt, 'It|. 182, ©. 728 u. f., unb oben, 
€>. 1 a. f. JFiicr fommt nun nod) ber Xb.ee ton 21 f» 
f am unb Sana binju. 

— (Slffanw, f. oben, 0. 7, unb 6. 21. 

— ($a(fatH'$crfO')/ ein <Sf>i nefi fcfyer parfümir» 
letSbee, f. bafelbff, ©. 19. 

— (»ing»)/ f- 2:oee (93lamen.)- 

— (SUinen*). »inglbee. f. nnter $b,ee, fc&. 182, 
6. 738, unb eben, e. 18. 

6 2 



Cfree (»du.)* f. u«tcc 2ft ec, 2b. 182, 6. 723 H. f., 

unb oben, 6. 20 unb 23. 

— (brautirr), f. %t)te (fdiroar jfr). 

«— (5B ruO')' Jufasuin pectorale, Jofasom lini, in bet 
9lrjnr«)fun(], ein cfioeifbenbrr, bie ©cbärfe rinhiil 1 
lenbrc unb oerbüniuubrt $b<e. Sttan gießt auf jroei 
Seffel t»9Q ungejtojjenen l'einfamen unb ein t'otb ©üfj 
boljicheibcheu (jnipeilen noch jroei L'orf) ^uflattidiblfiri 
ler) oia tyfuab focbrnbee> 2Baj[er. bißt ti in einem br 
fcecften QJefäße einige ©tunbrn über tem freuet flehen 
unb gifjt bann bat SU affer al6 Übee ab. 

— 6«nipt>u.), Gampotbee, f. oben, @. 20. 

— (Qtanabifdjer), f. untre Spee (Slmeeifani 
fdier-). 

— (Garolinifebrr) ober Karolinlf<bee Ztftt, f 
bafelbjr. 

— (Gbamilleu.), f. unta Kamille, 2b. 33. 

- (SbintfifAer), f.unler 3,ber, St 182, ©. 728 u. f. 
unb oben, ©. 18 u. f. 

(Songo-), fiongotbee, f. oben, 20 unb 21. 

- (Deutlcber), Derben biejrnigen Xherarte« genannt 
toelcbe alö Surrogate ceä(Sbinefil"ehen-2bee« in Deutlet 
lonb ejeirunfeu werben ; f. oben, @. 2 o. f. 

— (einheimifdier). f. Sibee (inlänbifrbrr). 

— (Jlieber.). f. untre £oblunber, 2b. 24.©. 27< 
©er ftliebrrtbee, Jpoblunbertbee, finb bie getrod 
nden ©löten be« Jjoblunbee« (Floros Saiubuci). ©i 
©errtfung tez Sbeee gefchieht. nie bei bem anber 
3bre; man nimmt ungefähr 2 Üiirntcbeu ober | i'ot 
biel'er getrorfnetrn Blülr, lhat jie in eine Shrefann 
a,wfit fpehenbr«3Kafier barauf, unb lafst brn '21ufa,uß e 
nige IWinuien auf brn ©lüten (leben unb brn (fetra 1 
berauÄjieben. Diefer $hee biene ol« ein fdjiDtißtrribn 
br« TOittrl. *OJan benutjt ihn iniieelieh bei hnfterifdie 
VnfiOen, jRhcumatitJmen. ilccfenbcn Katarrhen, untr 
brücffer^ltiäbünflung, QMdM, unb (iinicf getretenen 'JSIa 



%\)tt (ftrünjöfifdjer). S^tt (ftöutofO- 37 

tern, bafl beiöf. roenn bie natürlichen ©latleru auäbre. 
dien unb jurücftrttm loflint. 0» bft braune gebraucht 
man birfen ihre jum ©urgeln. 'iludi fanu mon it)n 
jufjrrlidi mit brn SMumrn 511m Sertbeilen Mm SRotb« 
lauf, bti (fnijünbungfn von Söunöcn unb 93rrrenfun. 
gen lt. anrornben. 
£&ee<Jrani.rjfi(ebfT), f. »btn, &, 18. 

— (fiembet).$hee, tDflctjrr über fcasUMerrjuuudfftmmt; 
Ne Slfiatifctim $bcrarten, jum Untrrfrbiebe brr inlänbt* 
(eben übffarftn, »riebe in Gurepa a,rtca,en »erbrn. ebrt 
ton man iid) al« Surrogat* bfr fremben ebrr ubrr- 
feeifcbeii 1 betörten bcbtetit. 

— (grün er), grün rubre arten,!', unter Xbce,$b. 182, 
0. 729 u. f., unb oben, &. 18 u. f. 

— (£o«jfan.). 6i)fangi[)et. f. eben, €?. 19, 21. 

— (.£obluribfr.), f. %btt (^lieber-). 

— (inlänbtffher), cinbeimi icfarr Ibtr, f. eben, un« 
ter $b«r, 0.2». f. 

— (3op«offcb«T), f. unter Zbtt* 3.Ö. 182, unb ob*», 
©. 17 u. f. 

— (3ananitd)fr). f. oben, @. 7. 

— Orfuiten), Clicnopodium Ainbrosioides Lino.» 
ein TOtjrtfanifAer 2btf, »Heber bnrd) ben 3efui« 
lerrrben bttonut geworben, unb bobtr tiefen dornen er- 
halten bat. @. ibee («JImerif an lieber). 

— (5Cai!er.). f. ib. 182, & 738, unb oben. 0. 18. 

— (Mamillen.), f. 2bee (GbamillenO- 

— (fttraoantnO« (• p ben, ©. 20 unb 24. 
-(Äongo.), f. 2bee(Soiiflo-;. 

— (Äraufenuini-). 1*. unter <Wjmje, $b.96. ©.767. 
Der 9!ufgu6 mit beigem 2Bo||er btenl a\i Zbtt bei 
Krimpten, ÜJtaa,enfcbrpäd)tn, Obnmadjttn, @cbmer. 
§<r. 

— (ftijuier*)« «n $*>»• & tr ouö tfcrl'tfriebencn Äröu- 
trrn jufammengefebt roorten, |. 2*. aus (Shamiüeit, 
»albrian, SHeiiffe, $ftff«müiise, ftranfrinünjc ie. it. 



2tyee (JtotyO- $J« (VfeffwmünjO. 

©iefe ffrouter toerbeit no* ter ©fretige ifited ©erudx 
forlirt, fo bat (u einem folejjen 2. oft von Den ftarf cie 
(fcenbe n Kräutern weniger genommen wirb, als oon bei 
weniger ried)enbrn. 55a« 93rrhfilf!ii{i ift. bafi ju ben nie 
niger riedietiben unb erbiQenben ftniutttn auf 1 <J3futi 
im ©emifd) i $>funb bcc frarP riedjeoben unb frlji&en 
ben ober in £ranfpiration oerfe$enben Kräuter ejenoni 
men werben; auch birneu tiefe Kräuter einjeln, im ?Iu| 
guffe mit bet§em ffiaffcr, olö £hee. Ciefer Übee biet 
in Krämpfen, QJJajtnfditräd'en IC. 
C^e< (ftuln«), bie gemeinfle @orte $fjee in §(jina, bi 
gar nidjf in ben Jpanbel gebracht wirb. 

— (öungan»), f oben, @. 19. 

— (Wale en.), 21)» von Ütfaloenblätrern , welcher b 
J^alSentjünbungen unb jum (Surgeln bienr; f. auch ui 
teTg&aloe,2$.83, e. 488. 

— (TOelif fen.)# f- unter TOeliffe, ZI). 88, 0. 16< 
161 unb 162 u. f. 

— (tteufeelinbifäer), f. Zr)ee(2tmerifanff<$ec 

— (9ien>jerfetj.)» f. bafelbfh 

— (^)aroguop.)' f- bof. 

— (^)eef o.). mil »eigen ©pifcen; f. oben, @. 19 u. 2 

— (gemeiner.), f. Zbee Cämerifonifdjer). 

— (Pfeffer münj«), f. unter «ffiflnje. Zo. 9 
©. 771 u. f. Wach einigen foll bie «Dfeffermiin 
(Mentha piuerita Liun.) bei woblfchmecfenbfre 2b 
ton allen &fKefurrogettrn ferjn. SR an übergieße unq 
fdbc fiinf gelrocfnete 'Blatter bauon mit jroei Zaff 
fiebrnben SBaffad, unb trinfe ihn. nie gewöhnlich, n 
Suier unb «Blilch. 6r l'ofl balfomifAe Gigcnl.toff 
befiftrn, unb baber oueb wichtige Jpeilfrdffr; er bie 
eil« ein ocrtreffliebe* Zonifum bei aOen weichlich lebe 
brnJprrren unb ©amen, unb befonberd bei benen, roele 
bie ©cniiffr ber Ha fei, unb auef) anbere ©enüffe b 
fiebenö lieben, unb be«balb oft mit Uupfrbauliebf eiu 
Äolifen ic. geplagt finb. ©iefer Zbfe fett habet i 






%\tt («putoer«). 2Jee (3)eer«). 39 

rrebrrrrn Orten wegen biefer Jpülfdlciflungen in grofrm 
Grebife flehen, unb bcflbalb will man ben föefulirenb« 
Jfaufleuten, Sbeebänbletn, Slpotfiefern ic. anraiiicti, ten 
SBlättrrn ber ^)f<ffrrmünjt bie äuflere Appretur be*Gbii 
ncfifäien Zhtcl ju geben, unb ibn in blechernen SBudv 
ftn jum ©nPüufc aufjufleQen. 21 uf tiefe SBeife würbe 
tt oirtteiefet gelingen, tiefen Hhee dbetaQ int>eutfdilaiib 
einzuführen, woburd) bie ÜDeuben ber Unternehmer ge» 
»ig belohnt »erben würben. @onjl tieiit ber Sfnfguf} 
ber SPfeffrrmünje o\i Übce bei ben frben oben unter 
Zbtc (tfraufemünj-) angegebenen liebeln. 
Efoet (^uloer.), f. ben folgenden ttnifil. 

— (puloerifirrer), ^uiuertbee, f. unter %1)tt, 
Üb. 182, @. 739, nnb oben, 6. 20. @igentltd) brr. 
jeoige 2hee, bec beim hieben bc* Zbcci, um ibn non 
bem ©taube it. ju reinigen, burd) bai &itb fällt, ber 
©täubt ber, weleber um einen febr mfifiigrn ^retd 
oerfauft wirb, weit er uur ber$bceabgang oon orrfdjir« 
tenrn Sorten ifr. 

— (Auf Hiebet), Äataoantntbee, f. »ben, ©. 20, 
unb 6. 24. 

— (@chie§puloerO, rin3apanifdier2ber oon ber jwei» 
tenCefe, ber feinen tarnen bober bat, lueil er »iegeförn- 
ui ©ebiedpuloer aufi|iebt; (JuglGoD powderTea; gr. 
Tbc poudrea canoii.— ^luefc berÜo t b e t, beffen^lÄtter 
fo |ufammeugeroütfinb, büß (icben9?abelfcpfengleidicn. 

— (fehwarjer), brauner 2bce, bic Sbecbou» unb 
SDecfoatten, f. £b. 182, nutet £bee, unb obrn, 
©. 18 unb 10. 

— (Sonfllo.)» ©inglotbee, f. eben, ©. 19. 

— (gtoalona/)' Zulangt ober ©udjougtbee, f. 
oben,©. 19 unb 21. 

— (Itjeet>)» *n S£h«# * tn &'< SRatrofru ou& £beer 
bereiten. ffiefonberä gcfdiieljt biefee oon ©nglifdjeu 
IRalrofen, bie uad) 93irginicu reifen, wiber bie Sngbrü« 
jiigfeit unb anbete SufÄfle i tt <gruf). ©ie nehmen alte 
©djiffafeilr, feie oftmals gebeert werten, unb noer) »iel 



40 Xtyt (Sftyagirifdjer). S^eebereitung. 

übecr enthalten, ^abliefen fie in f leine Sn'icfr, il)un fie 
in einen :I.opf, gießen focfcenbrä 3Baf[er batauf . laffen 
ti eine QBcile jichrn. mit tiinfcn t$ bann roaim roie 
antern "Jher. 
Z\)tt (;lio.), (. £hee(©d>if$pulDer.). 

— (Jlchagirifrhrr), ein 3.()ce, ber pon ben braun» 
rotben Blättern tti bitf bläftria,ru Steinbrech* 
(Saxiiraga crassifolia) tu Sibirien bereitet wirb, unb 
im ©efetimoff« bem G&incfjfdjen Jb« (<l)r nalje fom« 
nun fott. 

— (Sfcbt).), f. eben, 6. 19. 

— (9B<ftinbifd)fT), f. SLbee($lnmifanif*er), roil- 
brr UöelliuDifdjer £bee. 

Cf?ccacl>citcr, bie jenigen Arbeiter in ben Sfieeplantoa/u 
in (Sbtno unb Sapan, toelcrie fieb mit ber Kultur be6 
2bee* bcfebäfligen , fotuohl bie Bearbeitung teö Bo- 
ben«. bat Säen be«@amen$, &a3Berpflanjrn ber jun- 
gen ^flän^cben IC oerriebten, nlö auch feie Blätter in 
ben oerfdjicbcncn Üefcn obpflücfen unb trotfnen, unb fie 
fo iur weitem Bereitung ben £bfrbereitrrn überliefern, 
bie auch uuter bem tarnen ber Arbeiter fijunreu Un- 
at», roenn |1e gleich eine anbete Befd)äftigung babeu. 
@. unter Sbec, $&. 182, ®. 737 u. f. * 

ZtytAtttn, Sbecfotten, f. unter 2 bee. Ib. 182; oben. 
©. 18 iL f., unb bat SRegifter, ©. 35 u. f. 

Cljefbaum, Sbeeji r a u cfa, f. oben, unter % btt, 
Zb. 18*2. ©. 728 u. f. 

Cbeebereiter, f. ben folgenben SlrlifcL 

(ttjccbctcitung, in (Sbina unb 3 o pon, tat Stiften 
ober £>örren Cer Blatter in ben JKöfibäuiern, unfc ba* 
JRoQen berfelben uon gneiffen taju bejiimmten '2lrbei. 
tern, ben Jbeebereitern. ©. unter Sbee. %b. 182. 
©. 741 u. f. — Die Bereitung beö Zhtti »um 
©enuffr. bie 3nfufion ber SbffblJiter ober Ut 
$bee« mit beifiem ©ojfer, bie (Srtrabiruug bieffelbm , f. 
obeu, ®. 27 u. f. 



Sbcebou. Styeebtttt. 



>u, f. unter 2hre, Ib. 182, e. 728 u. f., nnb 

unb oben. ©. 20. 

-etc, «in ooolruubed, ourfi erfigel, ftutt, rceldte* 
|r$t aber au£ üifenbledi gemacht wirb, tneil man fei» 
dir« ntifil nur für baucrljaHcr b>ilt, fentrrn aurh tcr 
6 «auf gefe&tc üaif beffet aU bie Politur auf ben Jpolj. 
brrrtetn liebt; inbefffii fommen bie fetteten aud) nod) 
per, fonjubl von ÜJ^ctugcntj« unt> $ucf rrf ifirn ■ , alt 
aud) uon 9?u$baum> unb tBirnbaumbolje mit feiner 
Politur; aud) bat man bergleirtien breitet mit Sehtoori,. 
eben, unb mit ©liefe« baurobolje audgrurgt, aud) mit 
unfern fremben Jpöljern. Jpier bleibt ba* Jpolj, roegen 
ter febönen Altern unb jjarbrnlpielungen ohneftärbung, 
*ie e* bic Statur flieht, nicht fo bei beu 2M eitern au« 
(Sifenbled) , tie oorher mit einer grünen, reiben, gelben, 
braunen, blauen, fdiroarjett ic. Celfoibe angeihidjeii, 
unt> bann mit einem tjalibarrn, glänjcnten Üelfirnifj 
ubttjogeii ober im 'Jener lodtrt torrbrfl. SDfan bat (ic 
mit ben gefdjmadVoflflen SWolerenen, |. 93. mit l'anb- 
fdjaften, ftrüchien, SMumen, gffditdHlidjen ©egenflan- 

ja^tfuiifen, (Senreflüefen, ®liQ(eben je. oft fthe 
lauber ausgeführt, nie 1. 2*. bie ibeebrrttrr in ber 
Stobrooff erleben J^atfirfabrtP. Die ftornt tiefer 
Sbeebrettrr tfl, wie fefcon bemerft »orten, ooalrunb unb 
ttflg« boeb i|l Me er|rere Jorm Die beliebtere, mit einem 
roebr ober rornigeraufftebenbrnSRanbc, ber Ibrill gerate 
|lebt . Iheild nach außen gebogen i|t. ©ie größte Jpöbe 
tiefe« Manbes i(t I J 30II. Won bat |le oon oerfehie« 
tener ®röfe. ß« fommt bei ben $beebreltern auf eine 
fcfcöoe unb reine, babei aber anfpredjenbe ©runbfarbr 
cnb einen baurrbaften 8arf . ber gut im fteuer aufgele- 
gen «erben, an. 9Ran hat |le von einet ganj einfachen 
ftorbr ; boiin mit cergolbeten 3)crjierungen, ald?lrabe«* 
Im, Qtatrlanben ic , bie auf bem 93 oben ober btm et» 
grallidfen {Breite, bem Duale :r. herumlaufen unb einen 
Äronj bilben. Diefe 23erjierungen flehen auf rolgem, 



ajifbrob. £Jerbfie$ff. 

Hapern, grünem, gelbem, braunem ir. ©runbe, ober ba6 
25»!t ifl mit brii fdion ermahnten tDtalerenen, bie tfjrils 
frei auf fcrm freite ffrben, tbeild nud) mit rintm Stob« 
mm eingejagt finb, unb fo ein ^itltlfiürf bilben, ge» 
fAmüefe. ©. au* ben "ilrt. Äaf frebrrtt, unter Rof. 
fee, %%Z2. 0.191, na*, »eil bribe ©reifer übereilt' 
Pemtncn. Die überlretternon Äupfer, SDWfing, 3«nn2c. 
Pommrn feiten ned) bot; oon Jpolj, mir oben angeführt 
werben, ftnbrt man (ie ourb in neuerem (SefAmocfe, öaä 
briät, in neueren gefAmorfooBen formen, nur jinb fii 
nietjt fo nrrbreiiet, a\i bie $bee breiter oon ©iienblr* 
bir auch niele Ü)urjüge fcarbirfen; benn 1) finb fie nidjl 
fo fAmer, als bir boljernen; 2) hält fi* tec üatf »et 
beffer barauf, a\i iit Spolitur auf ben [joljernen, »ei 
bie üaefirunq im ^eucr grfAiebt, mitbin oud) 3) fei 
SKaleren. ©eruolbung zc. bie auf ben boliernen gan 
feblt. unb 4) ift brr 3)reiä bei einfachen Seriierungei 
(2Irabe6Fen r PJuirlanben :c. in ©olb) roeit geringer, ol 
Derjenige ber böl}emeniBrrtter. ba biefe aus feinen ^öl 
jern begeben, unb hier mehr auf bieftorm gefeben roirt 
bie man in Jpclj mannigfaltiger geben fonn, alä t 
ÖMcA, »elAes »enig Körper bat, um hier gebroetfuu 
gen oder s llrt rteroor^ubrinqen. Sftur bie SWalmtirn ms 
Arn bie ibeebretier rou (äiienblecb theurer. ali bie bß 
lernen, jebo* im 33rrbälfnijj |u ber ©diönbeic berffllc 
leren im ©egenfoße ber fterm Ut Jpolje*, eben nid 
brbeutenb. 2Iu* bie Deforirung verleitet roc-bl ju einet 
flärferrn s ]!nPjnf ber Wirten 2 hre breiter oou @tfei 
bie*. ftig. 9146, 9h. 1, 2. 3 unb 4, jrigt bergleid)( 
©reitet. 

Ü?eebro&, ^beejuef erbrob, beim ©äcf er unb Äi 
d>enbäcf er, fleine ÜbermilAbröbe. ÄuAeumilAbrobi 
oud) getbrilteÄuAenmildibröbe mit euicm^udrrrguffni 
nie man fie |um P)euulTe be« Itttci giebt. 

Cfcebödjfc, ein ©efaö von ©teiafl, bauptfäAlid) »c 
ginn, oon Gljinefi|'A.er ober 3apa.nifA,cr $U»«*# ob 




pon ^orjrdan ir., mit rincm engen J£>al|e, ben 2f)tt 
)unt ©ebrauebe barin oufjubcirabrcn. SMan erhalt Ccr- 
gleichen ©efelfi« tnit feinem %t)t< «ni Gbirta unb 3a» 
ptn, macht fte aber auch in anbeut £flnbern nach. Die 
ßbinrfil'cbrn unb 3aponifd)en3b«biirhfen tinb andt mit 
©ribrnt,cug überjogen, unb mil l£binrfifchrr QWalcrtu 
ober (Sbineftftbeii Gbarofteten bebrueft. 3bre ftorra ift 
ehi Quobrot, mriüenibeilö abrr ein längliche* «BirrccT. 
rrt^alÄ ift nur für), unb mufjgut mit einem ^Pfropfen, 
mit feiner Peinroanb umroiefelf. oerftopft werben, bamtt 
ber ©crueb bröSbce* nicht mimen gebt, überhaupt bie 
Äußere ?uff nicht einbringt; man bot {.war eine SKctaß« 
fapfel auf ben linnernen Süchten, fo auch ftapfcln onf 
ben porzellanenen, allein fie fdilicfjcn nie fo fefl birOef» 
nung, olä tt nötbig ift, unb baher mu& man, um tiefe« 
(u bewirf en , erjl Rapier boruber beefen, unb bann bie 
ftapfei aufflecfen, ober man hebient (ich teä angeführten 
*P«pfenä. rooburd) man ben bcabjlrt^tigtcii jjroccf am 
brßra erreicht. 

Zbtegtfcbivt, f. Sbeejtug. 

C&efgeffUfd?aft, nicht nur eine ©efeflfeboft, ©eiche feb 
jue Sietrcibung bei Z he eh an bell im ©rofjen ttret» 
rüget ober affocitt bat, um nämlich tiefen Jpanbel per» 
eint ju treiben, «ntroebec auf gleiche Ginlagen ober auf 
»■gleiche, nach bejlimmter Jbrilung 8e$ Q)erotnned unb 
ffierluflc*, ober auf $fficn nad) ^rojenten unb einer 
DioitenSe; — ober eine ©efcQftbaft, »eiche }um'Xhcc» 
tri nfen jufammen Pommt ober geloben roorbrn, baupt- 
fäejjlidj eine ©amengefeOfcbaft. (Sine folche ©efeüfcjjaft 
fuhrt auch ben 'Kamen 1 h tejirf el, roabrfchrinlicb ba» 
her, weil bie Sföirglieber im greife herum um ben runben 
Sbcdifdi Hern. — SÖo« bie erflc Welclliehaft, bie 
Xbtebanbeläget'elllchaf t, betrifft, fo fehieft tiefe 
mlBwbet eigene €>d)iff<, otec ©d»ifr< für ihre Rechnung 
nich ßbina unb 3apan, mit einem Qifponenteu ober 
9taafiragtra «um (Sinfaufe bed 2f)reö, welche* mit 





44 



Sfjffgcffliföoft 



puffern ober mir ©plb« unb Silberbarren gcfcbiefir. 
ip<iI bie (Sf)fn«fen nid)t gern gemiinjtet @elb nehmen, 
unb (ich 511m < ?Iii*rnii»'rf>f gegen antrre SBaorcn nur frbr 
feilen bequemen ober oerfteben; tenn ba |ie bie ÜSiftiticj- 
feit biffcd Raubet« für bie (Europäer einfeben, fo fudien 
fie auch ben 33orthril baoon ganj auf ihre (Seite ju jie» 
bfn. Sie lafftn (ich burd) feine neue OToben binrtigrn. 
nie ei bei und 4« gefebeben pflegt, unb beobachten alle 
autlänbifctcn Waarrii, bie man tum 'fluttaufcht mit* 
bringt, mit grofirr (Slritbgultigfeit. SRan bat bat 
fchöiitlr fjuropäikhe ^or^ellan, roelches in QInfebung 
ber barauf befinblichen üWalcrrnen :c. bat (Ebinefifdw 
roeit übertrifft, ihnen angeboten, allein fie betrachteten et 
rocbl, lobten et auch, «ber liegen fich in feinen Jpanbel 
barauf ein, obgleteb jie et a,migefd:eiift annahmen, tint 
io mit allen iibrij.rn Wegen iräntrn. 2Bie bebetiteub bti 
SfhitFilabunq.cn finr-, jrij,t folgcnbeüabung einet Schroe 
buchen @*iffe? in ber ^eit, w aud) Schweben Ib-Sli 
gen Slnibril am Qhinefifcben Sbeebanbel nahm. Qt 
hatte geloben: 1,030.642 ^funb Sheebou, in 2.885 
ffirtrn; 90.589 <J}fu»b 6011g otbee in 1071 größeren unl 
288 f Inneren 5ti|tm; 07.388 «Dfunb Soulenaihce 11 
573 größeren «nb 1307 fieineren flirlen; 17.205 tyfb 
^refdhee in 323 ftifieu; 6.670 <J)funt> »ingtbee ü 
119 ftiften; 7,930 Wim* ^anfanlfchu in 104 Äiflen 
2,206 <Pfunb Jparjfantbrr in 31 ftäffern; 3,557 «Pfunl 
oerfchiebene Sorten £hee in 1720£)ofen. ©iefrtSchij 
nahm ju feinem Jßanbel in ßbiua 204,199 ^)iafl er out 
Spanien mit, bie gcroi§ grßfitcntbeilt in (Sbina geblie 
ben |inb. 9iebtl tiefem Schiffe lagen nun noch in Stau 
ton cor 'Jlnfer 9 tSngltfdie, 4 j£ou\intifchr, 2 iyranjöj] 
febe, nett) 1 8ebtt>rbifd»et, unb 1 Camfdje* Schiff, alfi 
noch 17 an ber £obl. Belebe auch bauptdichlicb au 
3lheelabungen angrroiefen »orrn , rooraut firb alle br 
bebeutenbe Jpaubcl mit tiefem ^robufte ergiebt. Dt 
meijleu CSngroijlcii ober Qnogb&ublcr mit ibee in i'oit 



ton, üiffobou, Vtuflrtbam, Soutbeauj, Äopcnbagrn, 
(Scthcnburg treiben Stompagnichantcl; ber v Xbeebantrl 
auf <2lPfien fotnnit feiteuer ucr. 3" b' 11 Rauben, no 
arofe prioilegirte JpanbeUgefcllfcbaitcu begehen, mte 
|. 93. bie <5ngliifh'Oflinbifche ffompaguie in l'rubon, 
tu Äötiiglicbe "illkitfAf Jpanbelcatfföl'Aafi in Äopcii- 
bogen ic. , übernehmen tiefe ben Sbeebanbel, unb flellcn 
fff entliehe Vufiionen mit birfem "ilrtifel unb mebrecni 
entern, bei ber SRücffebr brr 6rhiffe ton Äanton, iu 
Bonbon. Äop<nlina,cn IC. an, »oburcb ibn bann bie 
©rcfbfinbler bejicben, fowobl in bem eigenen @Iaate, 
als auch iu andern Staaten , intern tiefe ihren ftom« 
raiificnotren in brn angeführten Orten ben Auftrag er* 
tbrilra. für fie ju faufeu. — 3« £in6d>l ber Jhce« 
trmfgefelllcbaften obre ber 3.beegirfc(, fo i|t 
baroit gewöhnlich ein frugale« Üibenbbrob oerfcunben, 
imö iji biefee ber §a0, fo nehmen in ber Siegel auch 
Jrpencn Shell ©er Zhtt inirb mit OTild) unb 9t um, 
ober Safeler 5?itfcfattafTer. ober 9Bara<ouin u. pr&fen* 
lirt, unb baju ^beejwiebdrfe ober bünne Älappbutter. 
höbe. Sßei einer glänjenben •Ibecgefrülchaft p.irabtrt 
eine grffbmatfüoUe Sbeema fcrjinr auf einem Weben» 
rlfebe, über einer brennenben gpirituälamDe. 3» bieft 
SRafchine wirb immer bat aug ber Äüehe geholte warme 
fBaffer gegoffen, bamit fretä fieb«iteä ®affer ^umSIuf. 
guffe auf ben Jhee in ber Jbeefanne oorhanben ijt. 
X5aS '2.hef f er im 6 beftrbt auC gemalten unb uergoite« 
ten Iheetaffen, gewöhnlich oon verfv^tebener Seicbnuug 
oder OTalereij, um fie leirtit beim herumgeben be* übet* 
ju et Tennen, »cm fie juerfi Dorgcfe(t werben, bamit 
man beim »eitern G'ingtujc beö 2l)eeg bie Raffen nicht 
cit merhfrlf. Deshalb nimmt man nicht gern gan| »eige 
Xaffen bei großen Oefellfrbaften, um eine $)ermcrbie. 
Wag |u oerbüten. 3 U tlatm grmolrrn ober bunten Ihee» 
frteis tfl «lieh bie SthcePaune oon gleicher 6-igenfdiair, 
auf farbt unb SRalctro belogen; fie fann «ber «ach 



4G 



2()ccgla3. Sdcejjonbel. 



ton gant, rofifftn^orjedon fenn, nur pon einer frönen 
§orm uut» mit erhabener Arbeit, toril |lci> loldied ju 
trat llcbrigen fthr fdjöu aufnimmt. Die 2btePanne 
mit btr "Kiktfonnc, unb ter rotten jiniflallftofdic mit 
iHtim ober einem aiibern ftlut£um, bleibt auf brni$bee« 
breite, mojii rin gefcbmacfopn larfirteä ißrett mir Qfta« 
leren ober ©ergoltunj genommen tuirb, ba man in ei* 
«er grcpea SBirlhfcbafl immer mehrere Sbeebretter flu- 
tet, näm(id) ein ©cfeUl'rtoftetbtebrm , unb ein tyaar 
anbere jum fteiDcbnlirben ©ebriuiche, nie oben, untre 
Sbrebrett befebrirbrti unb mit Figuren erläutert roer« 
brn. (Sine filbtrne gueferbofr, nenn man nicht eine %o 
fchmarfoDfl l<i(firt«,mit9)ialerei)otT|'el)cn.rorjieben (ollte, 
mit einer filbernrn 3 u< ^ er i nn A , j (i'berne Üheelöffel oon 
gefttimacfooQer Jon«, nnb ein gefcbmacfocGrr träfen« 
lirleüer, worauf Do* v £utlerbrob obet fcer ^witbaef liegt, 
wenn man «idst a»ct> biet einen lacfirtm3vitba(f< «bei 
Sbeebrobforb mahlen feilte, ooflenbrn nun noch ba< 
©anje jur Seroirunci einer JbrecjcfeUfctjaft in neuerem 
öefebmaefe. Sine ©iucumbralampr, roenn man nicht 
9ßa<h« liebtet auf filbernen ober larfirten feuchtem vor< 
iietjen follte, erleuchtet baä <$>anjc im£erbjle unbSBiiv 
ler auf bem runben ober erfigen iil'ebe k I» Rococc 
ober oiidi oon anbrrer Jorm. ^Bringen nun «od) bi 
fflfitcjlieber ber ©eleflldjaft (ine heitere frobe Saune otei 
©timmung, bei einem eben fo heitern ©mpfange br 
Söirthin unb be* 2öirtbrd. mit, um bie Unterbaitun) 
über 2beater, Genierte, neueftc Literatur, ©tabtmuig 
feiten «. ja rourjen, fo gOdvrfct SIDe<l, um ben %i\U 
angenehm &u beleben. 

C(?<cglae, ein totipe« ©laÄ Don oirredfiger (fteflüli, un 
Sbee barin auf|ubemahren. <&i bat oben eine etwa 
große Oeffnung jmn Ginldjütteu Ut ibtti. bie mi 
einer SBIafe obre mit boppeitem Rapiere oerbimbe 
wirb. 

£tpcct)ßnt>ci, f. oben, unter Zl)tt, €5. 8 u. f. 



iänbler. 



VoubfdnbUv , ein Startmann, ter blojj mit Xbtt bon» 
Ml, obre beer) bUfrn Jponbcl gu itiatm ^aupfg<fd>df(e 
gemocht t\at. J^antelt ein Kaufmann Hpf mit Über, 
fo fonn man ib» |u t-en @ro0ba'nblern rechnen, toa ein 
©etaillirt ober Jtlcinbänbler mit tiefem alleinigen "Ueli* 
Frl femeJKeebnung nicht fintef, er muß olfo noch Gittere 
SBaoreu mit tiefem J^anbeJ tereinigen. b« alle SBate- 
rialijtrn. SJpctbefer k. $bee füfiren, tiefer SirliPel ta- 
her tu rielcn Jpanben if , ber (Sroftbclnblrr ten 1b et 
ober wiettr au bic ftleinljänblrr öerfauft, tiefe 3Paoie 
olfo im 0)an^rn öerfauft unb auch »etfebieft, unb tÄ 
rtor wenige (Stofibänbler fa tiefem einen Slrtifel giebt, 
ohne nicht ontrre 2Üaaren bamit ju uerbinben, fo lägt 
(ich fcfien eber ermatten, bafj biefer einjtgr Slrtifel bin» 
reicht, eine Jponblung im ©ro&en |u begrünten unb 
mit Onrwiun fortjufübmi. (Sigcntlicb follte ter %btt' 
bonbel getrennt oon aDen anbern QBaaren betrieben 
tDCTbrn, »eil ber £bre gar gu leicht ben ©erueb neu 
betreiben annimmt, roetm er nicht febr gut brrmabrt 
Wirt, ©aber räumt man ihm auf ten ©djiffen einen 
befouberen ^piafc ein, wenn man noch ontrre 9öaaren 
grlaten bar, türmt er in feine Berührung mit tenfeSben 
fommt. flucti fann man ten Ihre beim JptrauÄfcbüt. 
ten oae tet Äifle leicht oerberben, wenn man ihn mit 
ten Jjdnben berührt, aomit man fchon anbete flarf tie« 
cbeube IBaaren angefaßt bat, inbem er tiefen ©tiuef) 
gleich annimmt. Cer 3l)ee muß be§halb auch immer 
bef outet S gefhQt treibe», unb jum DetoiUevetfauf muß 
man ihn in gut oertuafjrien ©läferrt oufbeajobren, tiemit 
boppeftem Rapiere, über tieDefuung gingen, »erbauten 
finb. Jpat man ©läfer mit einem engen Jrpolfr, fo mfif» 
frn fie mit fe(r anfcblicBenteti ÄorfflCpfeln, tie mit fei» 
ner ßeinroanb umrounten »orten, oetfchloffen ober per« 
flopft werben. SBeim Ceffnen frifchet ibeefiflen muß 
man (ich in *Jld)t nehmen, ftd) nicht mit bem ©efiebte 
bitäber ju biegen, unb b,en©crud) einjujieheu, weil tet 



48 



^erfonne. S&cefajfat. 



Sbre bei fciroa<ten Heroen lei<i)tR>pffd)mer$MvSd)rt>iti- 
tri ic oerurfacht. 

Zhcrtannt, ei» ©cfä§ öon 3rben, Steingut, ©efunb. 
heirtgut ob« VocitQan , in totlobtö ber 21}« grtbon, 
toi forbenbe OBaffer auö benrIlieefe|T<l ober Der l 2l)ee. 
mafdrine öarauf gegoffen, unb fo bie 3nfufton ober ber 
(£rtraft |um 2rinfrn bereite! toirb. Sic •Ibeefaimcn 
baten oerfejjteben« ftotmtn, fcod> |inb biejenigen, roeldje 
eine mefor bouebige ober urnenf&rmige Ittrflalt haben, 
mehr im ©ebraudje, a\i bie anbern, meldte oben breil 
unb naä) unten fpilj jugeben, alfo eine umgrfebrt Pegel. 
förmige Oepalt babcti. jig. 9147, 9?r. I, 2, 3, 4 ant 
5, $eigt bie perfebietenen <®r|lalten brr $bfefannen. bo 
fictj foldjr burd) Abbildungen weit beffer geben ober an. 
fei)aulidbfY madien laffen» ali ei SBefdueibungen ibun 
«Won bat fie, mie febon rrroäbnt. ber «Materie nad) ooi 
gaqonrt, Sanitartgut. «Porjellan, Steingut unb 3t 
ben. Die festeren finb oon geioßbnlidjem ilftpfergate 
fogenannleS SBuniJaueT ©efdjirr. 

CbeeEafhn, £beef ifl*. bie ©)inefifd)en ober 3°poni 
(eben oieretfigen Rillen ton Jpolj, oon ocr!'d)i<bene 
(*>röje, roeldic mit Solei) (febt bünnen3Mepplattrn) aui 
gelrblagen roorben, ober ein bannet SBIenfutter im 3« 
nein baben. roelcbetl toieber mit Seibeupapier mebrer 
Wale bebeeft »orbrn, worein ber 3J)ee |um QJerfenbei 
grferuntri roitb. Diefe Äifleu finb aujjrrbalb mit ibe< 
grünem Rapiere, mit (Sbinejifcbeu libnrafirrrn bebrucfi 
betlebt, oft auch nur bad Jpolj mit einer (old)cn grünei 
ftatbe ongeflridun. Diefe* ijl bei ben großen fftjre 
ber ftaQ; bie Heineren Kiften, mit feinem %\\tt, l)obr 
einen nanfinferbigen ^Injhidi, mit einer rotbtti <5ii 
faffung. roelebe biefen Onunb gieichiam in Seibereit 
tbeilen, uoeb ben oerfdiiebenrn Seiten ber Kille, un 
barauf finfcet man (Sbinefifcbe ober 3«panifebe 9Wa|. 
tri), gewfbnlidi 2anbfd)aften obne Sperlpcftioe, auc 
3opanif<r)e Figuren ober «Portrait« in djrrr JüanbrJ 



ffjteffffd. 2$reaiaf$inr. 

ttddbt ic. ic. üftan befommt bcrglcicbrn jtiffrti bei ton 
Jhcfhdnfclcrtt l)öuüa J u frben, fo aud) bie orrfdutrtrncii 
•Ibeebdcbfen von ginn M., »eltbe auft (Sbina unb 3a. 
pon. mit %btt gefüllt, fommen. 

tyrefeflef, f. un((r fteffrl, 2b. 37, 6. 63 unb 63 u. f. 

Ibeefifte, f. 2f)crf affciu 

tb«roffec, f. unter Reffet, Sb. 42, e. 376. 

tbeefuefecti, 51)« non ber brieten Hefe in (Sbina, tcr 
olfo i,u teil a.eit>bbnltrb.en (Ballung grbdrt. 

tbecliffel, ein flcintr Ifoffrl , welcher beim StbeerrinPen 
gebraucht »trb, um ben &bee umjurührcn, tscnn3ucfrr 
binrtna,efdjnttet iwbeu; auch bat Webäcfnu), »eldiei 
jum 5b« gegeben roirb, unb beim Gintaudjrn hinein» 
fAllt, mic bfcfrni i'flffel bfraudjubdrn. 9Han bot ber» 
«Wehen *?cffel »on ®elb, Silber. Weufilbcr. aud) au» 
lern Stempofitientn, welche bem ©i'lfre fl'ci<fcen, ten 
ginn K. t)a biefe £r)ffd aud) jum ffoffee bienen, alfo 
da* ftajfeHfijfrl genannt roetbru, fo finb jie brfannt qo 
nug, unb bebürfen feiner meitern n&berrti '©ejeidjnunj. 
Die ftorm richtet fid> nad> ter 9Kobe, tft bober nicht 
betfänbig. Won bat fie mit burchbrodirnrn Stielen, er- 
bobeuer Arbeit barauf K. Tut ücfrel felbfl ijt griröhn- 
lid> epformig, oft aber aud) mehr breit, unb mit platter 
ober runbet @pi$e. 

C&MmAfdnne, beim Äupfetfebmib unb Klempner, 
eine SMofd)ine, um fecificÄ 98 äff er jur Grtraoiruug 
bei Zhtti, &u einet Xbeeinfuficn, ju machen. Dir alte» 
ftett OTafchinen, ebe man ben €piritu* jum Aachen be« 
©äffet* antornbeie, waren febf jafaromengefe^t, benn 
bie Äoblen (am Acuten und bat Sßaffer u>jren juglnd) 
barin angcbracljr. 9San bielt biefe ffleafebine für eine 
bet fünfrliehtien arbeiten bc« ffupferfcbmir«. £>(e ©e. 
flalt biefer SRafchincn war ttnuTütirlid); renn einige Lu- 
iden einen ftea/l, anbae bauen in terüRitte eine "Sluä. 
b«d)ung. Da* 2Jcbälmi$, roorrin bie Äoblrn gefdjüt. 
ter ©utben, pflegte glcicbfail* auf eine boppelte 'Srt an- 
Ctt. «dm. Gut. I*. CLXXX1U. © 



50 






Jbccmafdjint. 



gebraut ju »erben. <tfei fcer einen "iltl fkub ju biefem 
3»(<fe in bem $uU let ÜHafrhiue (in ftoblenbtcfen. 
Rubere ftupferfchmice jteQfcn bagegen eine roeiie 9l6t)te 
feiiPieehi auf ben 95oben bei eigentlichen Störprrä. fefc 
unten auf einem Siojle flanb, oben aber offen mar. 
Ditfed $!frjfirr hafte beuSDorjug. tag man, ebne 2Peif. 
liSufigfeiten, benDecfel berWafciiinr offnen, unfcbiejtoru 
len trinfci>iitKit fonntr. (Sine folche SJcaidinr beliebt ei« 
gentlid) aui biei Sbeilen. bem ftörper frlbrt mil ber gc 
dachten Sichre ju ben Noblen, bem gufie, unb Bern 
Jecfel. Der &e)rpet wirb entrpebtr au« einer CJrhoh 
mf einem JMegrambofie gefri) logen, unb ber &obrii her 
nad) mit einem Geißel auägebaucn, ober er ttuib an« 
einem 2Merbe auf eben bem ^mboffe mit bem Üef- 
fiteuj ' unb Jtrutfbammer ju einem runben fterper ge 
fdimicbet ober jufammengetpgen, unb bernacb im §rue 
gelötbet. Unten, wo ber 33 oben augefe&t »erben fofl 
etbilt bietet J.bcü aufcem@petrbotne einen Steif. Dei 
platten s £oben fehmiebet ber ftupferfchmib auf einem Vi« 
geambojTe, unbfrempl ibu um, bannt er ben oben ange 
führten Steif unb baä Umgefrrmptc bef 25obenö in ein 
anber fdjieben, unb beibejheile mil @rhlagloth jufam 
nienfügen fann. Die dichte jt» ben Kohlen »irb au 
einem Äupferblecbejugefrhnitren, auf bem$Rol)r|TOcfe ju 
fammengejogen, unten umgefrempt, unb jufammengclc" 
tbet. <gie ragt bii in ben Derlei oor, wenn fic Icrum i 
ber SJiafcbine fleht, baß man bequem Noblen rinfdiüi 
ten fann, «nb beübalb ift fie unten rpeiter, ol<8 oben, fr< 
mit fie binrei<t»rnb Achim fotfr. Starb bem Umfrcil 
ber OJrunbflddie tiefer Stöbre fchlagt ber Jtupfeefcfemi 
mil einem IVeigcl oud bem 9?obrn eine Scheibe aiu 
inb nagelt unter bem £oet)e ein (Jifenblerb mit Vöcben 
ben Sto|t, an. lieber bem Slofle miib mit ©djlagletl 
ober auch mit Strigelii, bie SRobre befraget, unb toi 
SSobeu mit bem Äörpcc per einiget. Die eingel'cbiilleti 
Äobleu liegen t)irr auf bem Stoße, unb bie Slf<fee föl 



tutd) tat 2od) in ben gufi trt OTafdiine. Diefer wirb 
aue Rttpfetbtc * fluf einem t'iegeombofie runb jufamnjfii' 
a/fchmiec-ir unb im 5euer gelötbet. 3° t<11 $ u &< n,rr ' 
tcn einig« t'öebec gejchlogen. Damit in bec SJlafd)iue 
eine 3iigliift entliehe. ©« 2kbeu tiefe* 2beild wirt 
Jtie '.ßlecb geferjuiiiai, unb mit fem ötijjc burd) ba<s 
Jaljeu peretnia,rf. Oben erhalt berjuü auf tem «Sperr« 
borne glricbfallÄ «um 9?eif. worein bie 3argr on fem 
3*ettn bre Äcrpertf pa$t, roiil bierbureb beibe Sbcilc 
iuiarumrngcfett weiten. Um bet ^aubarfeit »iDen 
»üb noeb, rin dring aui Äupferblerb gef&rriiebet, um 
ben JÄrif bed J U Ü<* qclr^t . unb an ben (Snten jui'am« 
nengelölbet. CrtSicif ragt noeb etwa« über fceu Sling 
binaul, unb biefen »erfiebenbenibeil l'rfcläijt er um tcn 
Dung, unb befeiliget ibn bieiburdj. Der ftu& unb ber 
ftprprr brr 3)<at'd)ine werben nid)t «jiifammengelöibrt, 
l'cmbcrn nur iiieiuanbergrfe{}:. 3Raii mujj beu §ufj ab« 
nehmen tonnen, wenn bie 2If±e auegrfdiütfci »erben 
(cfl. Die ganjc SHafdnne ftebl auf brei getredifclteti 
böljrrnen ftiifiei!, bie burd) 92ägcl an ben 25oben ttt 
JnM befeftiget werten. DerDrcfel ber SRafdjine nürb 
onf einem ^bftfrffdambcffc runb gcfcfalagcn. guweilen 
cirb er jut gierte nod)<5<fen gebreeben, unb biel'e »et* 
bei* auf bem .tpulöaroboffe, ober einem fünft bequemen 
'Smbcffe, qua freier Jpaub mit einem Rammet audge« 
trieben. Decfel uwb Körper werben fcurrh eine 3 ar 3 e 
lufaamicn vereiniget. "2lue bem Derfel wirb oben ein 
tunCec @ȟ<f aufgehauen, unb bagegett in bie Orff* 
nung ein f leinte fteuerbeefeu eingrabet, bae aber fei« 
aen 'Säten bat Sie SRebre mit ben Äoblen ragt, wie 
Id-cn anfangt gebarbt werben, beinahe bis an bat 
geuerberf m, unb baber fann man bequem in bemfelben 
einen lopf mit Wild) warm erhalten. Der DeeTel unb 
aud) ber ftörper werben inwenbig verrinnt. Die Stob« 
In faultet man beim ©ebtaudje in bie dU\)xt, unb bie 
5*ijluft erhält fi< fiel« in einer lebhaften (Stur. Da« 



SBoffrr umgiebt bie ethi$te ftebltnröbre, babcr baffelbe 
in bieftr ÜMchint fcbt leicht lieber, ©et fförprr erhält 
mtbrere Jpäbtu . auch nur einen £ahn, um butcb bie« 
frlben ba4 3Baffet abzapfen; f«wot)t btefe, aU bir 
(Griffe, iDrrbf n nom @5elbgitfjer gcgoflfen. (?»fltTe rocr« 
trn an ibrem Otft in tingtfcbnittrnt Pöcher fingt lölbet 
bietfeCtercn abtt angenagelt. X>ic jüiigen ff upferfchmibr 
bie mit bem ©reftrabc bcr %\an$u$ct umjtigerjeu wi| 
feu , polirtn biefe <Diafd)inen am icrjneflrten unb glätte 
ften auf brm gtbad)ttn T5rehratc. Sie bebienen fiel 
beim Stehen crll brr geile, hetnad) ber ©rcheifen, unl 
enblidj be« Simjtemt unb ber Äoble. £>er «Politflali 
giebt bem Äupfet einen »eiligen <$lanj; in (Simangr 
Jung beffrlben roitb fie au« freier Jßanb polirt, erfl mi 
bem ^olirbammrr gtflliiürt, mit Jripel ober Ginflli 
feber (Srbe unb 95aumfll. permittelft eine« teoQeneii %i 
rf?e« gefcheuert, unb juleGt mit ir offenem Tripel abgi 
rieben. — %\q. 9148 jeiflt eint folche einfache, jebcx 
cerbeffetfe Waldline ton ftupfer, unb im 3 nn 'tn bei 
iinut, xoe jroar niebt bie Siebte burd) bte SRafcbii 
felbft gebt, roie oben angejeigt ©atben, fenbern unte 
angebracht ifl. aaift bie SJcafcbine, roorein bo« 3ßa 
(er jam flothen gtgoffen wirb; b i|t brrDrcfel berOej 
nung ein SRünbung; c ifl bieJ^anbbabe ober berie- 
fe!; d ifl bet .ftabn, morauö ba« Sßaffer abgelaffi 
wirb; e ifl bet 9ting bed Unterfahr*, worauf bie 9H 
fthiiie (lebt; unb t ift ba« ft'ohltnbrhiillni(j, ro rieht* 
bet SWilie be« Unterfaße* glti<*fam hängenb angebrar 
if. X>er©ecfel biefe« ©e&Ällntffe« bat eine fletneSRöbi 
tooraas bie Jpibe bet gltihtnbet» Sohlen an ben ik'fc 
bet OTafdrinc gebt; in bet OTifte ifl ein biirchlörbeti 
©oben, mobiird) bie $fd>e in ben Unferfatj « fällt, n 
eher ju beiben Seiten ein ^)aar Köcher hat. roobut 
t)ic Suft gebt, unb ba* fteuer bet ffoblen obet oielme 
beten GNübcn anfacht, b h ifl ba*0)iflell bet «Kafehii 
»etauf fit Hebt. Satan fann auch ben ©ccftl bcö Äc 



$dfemaf<$ine. 

Irubebdllniffe* abnrhmfn. uttD cie £i(< Ux gtübenbett 
Äohlf» o« ten v £ofcen bre 9Pal7ergefä§e$ geben Iflffrn; 
aflrin bitft jriftrcut (ict> ju lehr, roelrhe« bri ber SRc>hre 
Ire DerfeltJ nicht ber {Jall itl, inbrtn fie hier nicht ju. 
fammengebolun wirb. — §ig. 9149 leigt eine anbere 
SJcafrhine, bereu Unttrfafc na einen Oeifaßen b cnt» 
halt, brr oben in bec Witte eine tleine Oeffnung, ein 
i'i'itt. bat. icorauä brr £>odit burd) eine 'lulle gebt, 
•ie in (er $igur |u feoen ilt. Diele l'ampe wirb ange« 
llerff, erbi6t to* in bie SR a leb ine gegoffeneSBaffer, unb 
billigt es jwm Äoiteti; gie$l man mar nies 2üaffer lim- 
ein, fo unterhält bie brennende Pomp« bie J>ite bes 
Gaffer? $11111 Ühreauffluffr. Paß Wonje brr ÜJtafdjine 
erflarr (i4) au* ber 3'i* »»'«*. «"& bebarf bier weiter 
feiner nubrren ÜVfdueibung. — <£iue jirrlirbete Jb'e« 
nialcbine poa lacfiriemCjilmblecfce itt@ejta(l einer iDafe, 
jrijt jjifl. 1*130, ii'rldir mau bei 3beege|c(l|chaftcn auf 
tinen -Diebtiiiif* flrQcn fann. Sa* ltnt<T^c|lcU btftebt 
and einem jirrlicb burrjibrochenrn unb lacfirten "iJMed)' 
faUen. in welfbem eine 6vtrini?lamve mit jwri I*ocb. 
im. in geroitfer Entfernung doii einanber, wie foldieß 
cic l'ampe B jeigt. fleht, welche baß SBaffer erhiOt ober 
jom Soeben bringt. Siefe Vampe wirb ooll gpieitu* 
4*0, offen, unb idniii berfelbe heile Docbte, Dir burd) brn 
pdü!« cter enrunbeii 5>ccftl geben, gehörig burrtjogen 
bat. ronbrn birie angeflecft, unb fo ba$ flßoffct, wie 
Ich c n benwft, in«J ftetben gebracht, ©ie 9Kof*ine bat 
nnen Jpahu, um bae fo eben it Sftaffer bequem unb nad) 
©efaflen auslaufen \\\ formen. £)er (Singuf beä falten 
2öaffer* qelcbirlil oben burd) tie Oeffnung. rorlrbe bec 
lirtlicbe Setfei, ber baö Oionje ber 93ofe ooflenbci, be* 
beil. SluÄ t-er ^eirbnung ift ba$ Qianje ber üHoldüne 
erftrbtü'd), ohne weitere 35e|d»rribung. Ginc gleiche OTa« 
icfcine jrigt Jig. 9151, bie flott bee £ubnes eine9(öhrc 
jum 2Iu«gie|?en te$ 9ßafl"erß bat. So bat man uun 
■fdi rnebrete «Dtafcbinen in feiger Seit jum Äodsen 



54 



$()ttptontoge. $[jcer. 



Itt 3BoffrtJ mit ^pttitut erfüllten, tie audi siifllcicb 
ju Äaffeemafrjjinm bieneu, ober bie Weites nerriuigen, 
intern man barauf&affcr, oucbllKenniffcr fodwii fiinn; 
tiefe hier i,u befffcrribru. würbe am unrechten Orte (enn. 
fca ed eigentlich ftaf feemafchinen finb, unb iuit jut 
^Bereitung be$ IbcemafferS gebraucht »erten Pannen, 
wenn mau ben gillritfaif ober ^Beutel, worein brr gc« 
mableneÄaffee gefchültet wirb. herausnimmt, cter narrt 
brr neuefteti v ]lrt ben blf<tctncn ftaften herausnimmt, 
bei ben ftiltrirboben enthält, nämlich einen "öcten, ber 
mit lauter fleinen tfächeru, wie eine Wabelfpifce groß, 
nrrfchen ift. woburrb baä fochenbr 28ojfcr bringt unb 
ben barin liegrnben ftaffec ertrahirt ober aussieht. %if 
ben Uecfel tiefe* ftaften« faun man nun ben %opf mit 
tri- W\\d> f*|;rn, um biefe <,u erwärmen, tie biirrh baß 
foebenbe Qßaffcr, melcheö heran (rrigt, gleich mit er« 
wärmt roirb, ba man hirrju fdion abgePorhtc üDr ilrh f)a- 
ben mu|j, tie bloß »arm grma<t)t werten barf. — Vti 
QJerferrigung aller tiefer ÜJcafitincn con (Jifenblech in 
ben einzelnen 2beilrn unb in brr gufanimenfr&utig brr« 
felbrn burch brn ftlrmpnrr gefefcirnf roie oben bei ber 
erfien SKafchine bel'chrirben »orten, mit ti bebarf bin 
alfu feiner SBietcrhclmij,; beim tie einzelnen *2Ib»ei 
fbiingeii bei fern neueren üWafdmirn crPlären |id) ov\ 

um. 

C^eeplßnwgc, brr QJerpflanjtmgSort te« Ihre« in 3* 
pan unbGrtiiia, wo bie au« bem @amen gejegenci 
<Pflaiijm bin wl'etjl miö 3trif)mn>rifr gepflanjt roerben 
bie 2nrri>flau}uua.eu. 

Zbctv. Pix liijuidn, Jr. Geiailron, (Suojl. Tar, ein nni 
bem Wabelholjr, am liebjtrn aut 23ur&cljhlcfen unb al 
lerlei Abfall oon liefern unb Qid>trn heran« brfliUirtei 
tiefet tM)t& Del, welche* man auch im natürlichen 3u 
flaute, unter bem dornen 95ergtheer, porfinbet; I 
%f)ttt ($era/). 9Han wählt baju ocrjüglicb bi 
2B ei fj t c ii u e (Pisas picea), bie laniirnfiit t 



$(>wr. 



5: 






(l'inos AliieN), mit bie Äiefcr (Pinna sylvestris), 
«tut» |irbt tie rcihgcfärbtcn^brilc bctf .Gi>ljr?, unb bann 
ticftuorreit unfc bie milJporjabfm fctirchjcgaifiivgtiJifr 
ien übrigen »er, uertoirft abtt lit Stinte mit 33ldticr, 
iPfil folcbe ctneu fcblrditcrfn Ihttr geben, gän^ltcfa. — 
5>ic ffunfl, bcn 2hcer ju fcbroelcn ober treffen 
ju beflillitcn, i|l fefir alt; fdu'n 3Hiniu6 beferreibt 
fte fad eben l'o, mir |ie noch in Dielen Ojegenten geirir* 
bin i'Drr au^rübt wirb; auch rouGte manfi+on bomal«, 
Jaf öffia hat %)t<b ftcifrr unb fcflrr ruartr. ©if «Dfa. 
ertönter fchroelten ben ihrer, fofl roie bie ©ebneten, in 
Gruben, roif man ans £beoobra|t Histor. plant. 
S*b. 0, Äotp. 3, 6. 172, Hoch j;rtn|iu« ^Megabc. 
irrig. — T'oi »olj jur Xbrerbereiruna, wirb in fleine 
€lurfe, tir (1) oiel, als möglich, tili« iilcicbe <&xbbt ba« 
Wn. trribcilf, unb in Jpoufen ge!ct>i<frtcr, n»o man ti 
b.ilb trotten werben Iä§r. cht tt in fcrn Jbeerufrn ge- 
bt acht totrb. Die einfachjie OVroinnuua, bed übrrr* ift 
in Gruben con ber OnfiaW cined umgefchrirn fte^el*. 
11 betecfi lit obere Oejfnung bcrfelben mit einem 
9ir-fle, legt *Dloc4 ober 9tafcn botauf, tinb bona bie 
juni .fterauöteflillireii fcrö^hcrrö b(|1immt(n.frol$flücfc, 
baruber mirber eine Jpaube 0011 "üÖ^it^, diafeit unb 
6tlt» mit einer Deffnuna, in In 9J?iite. Söcini man 
rann jene SDtattrialen anjiinbrr, unb tureb (Srwritrnin^ 
ober iöetengung In jjaiibrnöffnuug bnfür fotgt. bog 
bad^cuet nur glühen fann. ohne mil flammen ju breit, 
nrn. \6 uertäfit berSbrcr ba«Jf?oli,, tuerfl bünnfliif|ia,er, 
t.mn ticfflülTiget unb jäher, (5r fifert fcureb fein Va^er 
in bie <$rubr, oon n>o aat er bnrdi eine 9tihrc ober 
fltinne in ein aujirrbalb fcer ©tttbe bcftntlicrcö ffieföS 
geführt »erben Point. XHefe OTrtbcbc ift betonter* 
in ^rfinjfcm, j. iB. in ©molanfc, Oelanb, O'joiblanb, 
Cflbciniett je. gebräuchlich, Die)« *Hrrfabrtina,6art i|l 
bie fd>lcd)teße obet boeb weniger gebräuMchllr; inbef' 
fn bat fie im Sahte 1745 auf Öflbotiucn, »ober ber 




56 



Zfctt. 



befle Stheer fommr, tum roeuigflen 80,000 Tonnen gr« 
liefert, nc\n 5,120,000 ftirktenbännie oerbraurbt roor« 
tcn (inb. X5ir Schweben brennen fem 2beet in Oflbot« 
nien auf folgenbe SBcife. Ungefähr tu ber Witt« te« 
Wati* entrinben fie, wenn auch nirbl ganj, aber boen 
in langen Strumen, itjte a"lte|len ftidjten, bie fie. um 
Sbter barauä ju geroinnen, rrrPoblrn »oflen. XMefc* 
Gntrinbrn geflieht mit einer 9lrt Keffer, totl&ti bie 
SiMtidier unb SRabemadur gebraurhrn, lai on jebem 
(Snbe einen Jpanbgriff bar. X)ic Striemen fdjueiben fie 
au$ ber Dliribe in 9Jtann*länge, bamil ber Äeiu fo »cit 
cniHöJM roerbe. 3« biefem entblößten ^ujtanbe fotlen 
bie Säume, nad) tet ©dttseben Weinung, mehr Jparj 
als fenfl geben, unb biefeg feitet Derben. 3» biefem 
Sujtante Heiben fie uier Jabre (leben, nachbem fie and) 
tDohl bie (leben gebliebenen frhmälern ober breitern Sun» 
lenjlriemen oollenbö abgeidtnilten haben; bann werben 
tir Saume in ben Jprrbflmonaten gefällt, vorher übet 
lai Jparj abgefragt unb gefammelt, meldu* ou<ge« 
fenroibt ij), unb fid) auitrbolb angehängt bat. ©irfed 
abgefragte Jparj »irb gefdimotjert, unb tum Heb erge- 
ben bec ©djijfvJmaflen gebraust, tyon ben gefällten 
Säumen mirb gcmeiniglicb nur ber untere gefrbülteibeil 
jum Sbeerbrenncn ouSgcfucht unb abgtfonbrrt; bann 
nod) ber S.heergrube gebracht, bie in einem mehr trodY. 
neu, alt feuditen, jeboeb loderen unb tiidit fanbigeu 
Soben gegraben werben i|l, unb bie $igur eine* umge< 
febrten ftcgclä mad)t. 21u« ter ©pir>e bed tfrgel« flcigi 
ein SalFen bis über bie ©rube hinauf, unb unter bei 
2pi&c ttl Hegeid i|l ein ©rfä& angebracht, worin fiel 
Irr Sfieer oou oben berab fammelt. SicieS ©ctä$ iil 
ober fo gebauet, ba§ ber Üheer roiebrr feinen Ablauf ii 
eine anbete lonne bat, weil ba« ©efä& fonfl bie ganji 
«Beenge be$ Zbuxt nicht faffert Pönnte. X>urd> tiefen 
Ablauf wirb ber Jbeer in eine turetfat gelegte Sonne ge> 

jtubr Faun auf einen "Braut 



jotn tpenigftrn 40 Klafter f a ffr n. @obolb ba*Jpp|j bis 
an die ®r«ibe gefahren ifl, roirb ftldjc um tir @jule 
tri SJeilielpunPtÄ herum mit £clj ausgefüllt, mitgpä. 
ata perftopff, mit SUfcn, Word unb ©troh. unb eben 
auch mit £rte bebeeft, and) iiod» mit cm Jufien M*i 
lufamtnrogetrrrcn. 9J?on i|} hier frhr Dcrfi.tlig. um ba« 
©aoje in IBtdttb ju ie&rn. $?ie gtöfife ©erficht brächt 
lirin: iu »erbäten, bafj tae fteurc ben SJlittelpunft et» 
irrife, »eil bann Slfle« prrloreu fenn mürbe. Jn ben 
rrflm S£agcn fli<§t terüheer am ßätfjini, aber mit im. 
lernten gtrm ©äff«, ©eiche« nachher wieber banon gc« 
fehiebeu trieb, "ilui einer tflafter Jpolj fönnen 1 , 2. 
au<h tce\)\ 3 lonnen reinen 3"b«r3 gebrannt ober ge. 
(Anteil inerten. Sßenn frin Ihrer mehr lauft, rorlchrS 
■ach einer jßrit pon rtlutrn lagen bei rinrm tränte 
von 40 Älaliftn qefcb.cbt, io nul bieörtibr mttSBaf. 
f<c auf gelMrht ober fönt} crtlicft, unb es bleiben Kohlen 
jurücf, welche |D«r flritier finb, ola bie gcipöhulieben 
Weilrrfoblrn, He aber oon tenSchmiebcn für brfiVr be» 
fttnben werben, al£ jene. — *Dcan bat aber auch biefe 
*Vrfabrung?JtJ, um Ihrer in gewinnen, \\i oerbeffern 
gefacht, imb i'clche$ burd» OTeiler. 3 "«3 fcblägt mim. 
lieb vor: an rinem rtnjaä erhabenen Otte eine flache, 
fehäflclfermigc Oörubr nen 12 biä 16 ftuß im Dur*, 
mrffer $u machen, unb fei die mit $5ai llrincn biefat ouä» 
lapjlaflcrn unb tu «erlitten. 3" ber State tiefcr©rube 
roiro eine Hotte eichene ißutte, dd« 4 §u(i im dirdi« 
mrffer, b\& an ben 9lonb eingegraben, unb in ten 93o« 
ben genau eingepaßt, bamit |td> feine J?uft baiisifcben 
turAjichen Patin. "Don auf en wirb ein @ang unter 6er 
ijrte bi© ju tiefer eingegrabenen ©utte bin geöffnet, 
unb mit betfelben ein großer Irog bureh eine Mohre in 
S3etbiticung gebracht, lieber biefe Suite nirb in ber 
®rube ein ftarfeS eifernr* ©itler gelegt, unb in beffen 
Kitte eine aat bünnemÄeifig gebunbene SSurft befefti« 
gel. Um biefe Qßurß tritt Flrtne» Jpolj horizontal her* 



5S 



^(jCCT. 



nmgrlrgl, unb auf bctnfrlKeti bog Jpariholj 5.11 dornt 
Weiler oufgcfehiehtet, bfr Weiler mit flrinm ftmlpprln, 
JÄafm unb tfrbc $<ia.ebr<ft unb angejrtnbet. SRclbrenb 
Irr ^cit, ba|) ber Weiler brenn», rottb ba6 i>nrj im 
Jpolje jlüffig, unb fÜfjjt 0113 bem ganjen Weiler in 
bic untcrgefrfcte &ultt, 1111b auä biefrr roieber in beu 
im ocrfchloffrnrn Wange ftrbrnbcn Steg (ufammen. ' — 
£>ie (9froinnung«art in Oefen foll aber bie oefte 
fetw. <5« giebt Oefen oon oerfdjifbener %otm 1111b Gin. 
richtung, gewöhnlich oon tbnrm förmiger, colinbril'cbcr 
unb Prgrlfürmta.rr Wcfjalf» bie lieh nach eben »crjimgcii. 
Unten bat ber Ofen einen Jprrb mit fcbiififri' ober trieb- 
terförmiger iDertitfuug, unter torlrber fieb ein Siofl bt> 
finber, ber ba« Waferial aufnimmt. — Tit geroöbnlicbcn 
aai Stein aufgemaiirrtrn ^heeröfen flnb unten tpol)cit> 
förmig unb haben oben eine fegeiförmige ftappe. "Der 
©oben be« Ofens t|l eutroeber au« ©feinen gemauert, 
unb in ber Witte mit einer JRinne »erfrbcu, rooburef» ber 
ausgelaufene Ibeer abfließt; ober betSBcben beflebt aud 
«inem eifernen Stoße, unter roelcbem firb ein eiferner, 
im Sfloben burcbbolmcr tfefiel befinbet, unter bem eine 
Stinne angebracht ifj. tiefer Ofen ijt in einer flrincu 
ßiitfcniiuig mit einem Wantrl oon Steinen umgeben, 
ber fleh oben an bic Rappe be« Ofens anfcblirfjt. Unten 
bat berfelbe einige <5><hür lieber, nebft einer Ocffnung 
oor bem Äoblenloehe, unb einige 3 u *'öcber. Ulm 
ftu&e besOfcu* befinbet fjrb bn* Ofen loch ober Ä ob' 
leuloch tum Sinfchieben be« ..fSoljeS unb jtim heraus* 
nehmen btr Äoblen. 3" ber Äappr befinben ficti einigt 
l'ufllöcber, welche beim anfange ber Arbeit geöffnet fmb, 
fpairrbin ober orrfihloffw »erben. Oben (tutet bei 
Äappe, birbi über tem Wantrl, itiiorilru auch imSehri. 
tri, i|r ba« @eOloeb, burch welehel ber Ofen angrfüQf 
wirb. 3fl ber Ofen, fotoohl burch bo« ftobleiikcb, ald 
burch tai ©atjloeh mit brm jerftücFtrn Jf»oljc ongcfüdi 
roorben, unb |inb beibe Oejfnungrn vermauert, fo toiit 




tyeer. 



59 



midflfl ber im OTanlcl angebradiicn ©AürtäaVr gcutr 
angemacht, unb feitlöranbmaiier be«Dfen* erbfof. ipor» 
auf bie X)efli(Iafton tet Jpo\\<i in ©ang fommr. — 
3<n SB alliier laute bat man einen eiförmigen Ofen 
ohne iVontel, ben man oben aniünber, unb »Clin er ge« 
uuafain angebrannt i|1, bafelbft mit Steinen jufttjt. 
©er übtet Muft unten feutoh einen 9?ofl in IDorlagcn, 
unb oben jn)i»*rtitn btn $>ecf|leinen fc$t fleh Stuf an, ber 
gefammrli unb für Hicimi§ pcrfauft roitb. ©ic übrig 
gebliebenen Stöhlen bienen }um ©rennen. Diefe SBctfc 
loll DtrfAwtnbrrifi) femi, unb eine fel>r genaue Siegte- 
rnng bed <$tucrg otrlanqen. wintere loben biefe 9lrt 
Cefeii, unb halten fie für rinfaeh nnb §rorcfm^§tg. ©er 
Ofen nmb nämlich in bet Jorm rineS auf bie ©öi{|e 
grScUicn «5*t><6 aufgeführt. 6 (ine ©imtn|iouen tidjitn 

iarh brr llWcnge tsti ju vetbrenuenbrn $ol|f£. 3" 
bet Siegel wirb er noch einmal fo borh a\4 breit gemacht. 

gröji-cn Ocfcn fuib ungefähr 10 $$ufj bot, haben 
in fc<rr SHitlc 9, unb an beut ebern ©übe *J| ftuij im 
Jurctimeffer. 9?et ber <5rbauimg beSOfend macht man 

rntroerfimg unb l'equng br2 (Grünte* btu'Uufdng. 

ührt bann bir 3 l Jdnbe oon Steinen HS auf jioei 

ihtilr brr ganjtu J;iöbe auf. £>aä Snwtnbigt b<* 
Dftfitf Heftet mon mit biebt jufammenp/fügtenQuabrr 
(leinen, ober in örmangclunq berfelben, mit aufrecht qe< 
fleHicn roohl oerPitteten Siegeln flud - ^ fr ®oben roirb 
roie tat innere einer 6ucr|\tafe ausgehöhlt. 5 j$cU 
über bemirlben bringt man ein üod) oon 18 Hinten im 
X)urobmeffer an, ba« |idi mit einer Neigung oon (5 bid 
ft 3°fl noch au§en unterhalb bei Ofe»4 öffnet. 3" 
bieM üo&) wirb eine ftarfe, einem jitmlirh reifen glin. 
fcnUufr ähnliche, SKuhre eingefebr, um vermitielfi berfel» 
ben ben ibeer in bie oufgcfleüten ftäffVr \\\ leiten. 20 

2."» 3°"" vom ^"ben bcS Ofenö befefliget man pa. 
kl laufcnbe eiferue ©laugen, bie jur UntcrflüQuug 

J^oljt«, fo »ie baju bientn, bo|} fett £b«r, fo roie 



er oermittrlff ber 2BJrme ouäflieSr. fi* fwl norti brm 
33oben brt Ofen* begeben fann. Der Ofen trirb |"org> 
fällig von auften unb innen mit Half beworfen unb ob» 
g/vu&t, mib nxiiu |uti Stiffe jeigeii, fo 10 man baiauf 
becaitit, |le auf bat «Sorgfiltigflr jh oer|l reichen. (£< 
i|1 auch oorihrilhaff . in brn Seitenioa'nbcn beö Ofcnl 
einige ?c«ter anzubringen, um bobur* naebörforberntfl 
ben 3«>g jn beforbern, unb baa fteuer nach ($utbrfuibtii 
nerflarfen ober bämpfen ju föuuen. J>ot ber Ofen biet« 
(Xiurirhiuna, rtbalirtt, fo muß (in Arbeiter binrinilcigrn, 
unt bj-3 in 2 '$t>\\ tiefe unb 18 3ofl lauge ©cfcciie ge» 
fpnltrne $o\\ fvhi.tltocife auf bem iHoß« jurecht tu le- 
gen. "2fuf biefe *)lrt wirb ber ganje innere 9ioum be< 
Ofenä angefüllt, wobei man bie aröBie ©rrafoli on» 
toenben mu|j, bannt an feiner (Stelle Itcre Staunte bin. 
ben. Der obere iheil bei Ofen« a>irb mit tretfnen 
(Spänen angefüllt. Die obere Orjfnung wirb mit fla» 
djen Steinen, ober mit rifrrnen ober fupferuen platten, 
biä auf ein t'uftlod) oon 4 3oQ im Durrbmefi'er per. 
fAlpff<n; hierauf werben bie epant ongriunber. unb 
bad noeti übrig gelaffenr l'uftlo*, f'obalD fut ba* fttutt 
gehörig urrbreitei bat. mit einem (Steine, ben man mit 
l*rbc bebeeft hat, otrlcijlpffeii. 3et>i beginnt foalrieb bie 
Deßidatien. 98enn l'elche in* Steffen geratb. fo macht 
man bie obere Oejfunng, and) rocht um brn S"g Jti 
oerjläifen, einige i'uftltfchec an ber Seilt auf; nicht fid) 
ber Siaueti einen 28rg bureb bie SBänbe bes Ofens ^u 
bahnen, fo oerfeblicät man ihm biefen fogleicb burd) an* 
gefeuchtete @rbe, SÄafen jc. ÜÄan öffnet ben Ofen nicht 
eher, o\i lii er erfaltet itf; bann nimmt man bie tf ob. 
len, welch« fi<t wegen ber Operation erzeugten, unb bie 
Unreinigfeiien , welche (Ich auf bem 3Wben gebammelt 
haben, berau*. unb füllt ben Ofen fo gleich oon "Sfeueni. 
On einigen ftrgenbrn wirb ba« Jparj in fupfeme Äfffei 
getbnn, roelitie in oirrrifige Oefcn eingebt unb mit 
Derfcln »erfeben fjnb, bie in ihrem 'Beben ein t'oeb ha- 






htm, unter welchem im «Ofen etnt dünnt angebracht i|f, 

turch bie ber bei grlinbem Jener auäfrepfclnbe ibeer in 

•orftcfctlc Weffijje geleitet, unb btrnath grc)filentbtil<* iu 

wrifem öftre Tcihlichrm tyrebe dna*r^c*n wirb. Die 

■•V|t flunft beim Jbrerfchrorlm brftrht barin, mil brm 

ijeurr gehörig umzugehen; brnn roieb btr Öfen ju feil 

loffen, fo gebt ba* {Jener au*, bo* Jpt\\ wirb nicht 

rr-ti tu ftebjrti, unb man befommt wenig ihrer. $lud) 

auf ba* Uinlegen br* £olt,e* fommt febr uiel an; e* 

mot weber ju grün, noch 511 frerfrn fenn ; aueb ouf ben 

gritpnnfr. wo toi Jöo\\ im brennen alle barjigenÜWa» 

ItVfCfli bergeo/ben hat; ba bann bic ouf bteftappegerpor» 

fenr (£rbe unb bie platten ©leine »entnommen werben 

unb ber Ofen geöffnet wirb.— Do* <*r|Je, was fict> bei 

brr iheerfchwelercii enrroiefrit. i|i ein fiiuer liebe* 

9öaf|et reu gelber ftarbr, welche* au* Glfigfdort mit 

empurcumotifehen Jbeilen oerbunben brfteht. tmb #orj» 

Ibeildien enthält; man nennt e* iheergolle, auch. 

Cchrocifc unb Sauerroaffer. 3m 3"tfanbr bet 

üRiibc fouberf fich tai fluffige, fafl ungefärbte Jparj 

(weiftet ihrer) *u3 biefem'ilßfllTerab, untf.tnjimmt 

onf bet Oberfläche brffelben. 9luf ba* ©auerwaffer 

folgt ein biefer iheer, oon brauner frube, auf wel» 

ib. cm ein reine* Jparj oon gelber^aibe (gelber ibeer) 

frhwimmt. unb bonen abgefchepft werben Tann. Der 

beim ftettgange btc Operation erhaltene ihrer oirb 

immer febroarr/r oon [Jorbe, unb juletjt gang fchroarj, 

intern burch bie J^ipc immer mehr ftoble gebilcet wirb, 

welche fich mit ibm verbinbet unb ibn färbt ©er Wci§e 

unb gelbe ihrer finb bie harzigen 2 heile be* Jpolje«, 

wenig vom ftcuer uerfinbert, unb mit einem Ätbetifchen 

Oele, weite* tem Terpentinöle gan| ähnlich, i|i, ter» 

bunten, unb burd) bieDefliQotion birfer 2 bf erorten au* 

einer fupfernen "Älafe erhält man tiefe* citberifd»e Cfl, 

»eiche« in bie ©orlage äbergebt unb Kirn öl, Oleum 

jiioi, Oleum templinuw, genannt wirb. 3n bem De< 



Sfjeer. 

Iliüirgrrätbe bleibt ein Jßori jurürf. 2UA) ©trfd)ie« 
beiibeit fcer Eirllrrrn ober bunflcrcn ftarrr tri Ühect*, 
lüileficSadiiiberung Und) bie gröfirre ober geringere •£>!$£ 
erfi>Igt, fa wie uad) ber bitteren MibbüunercuCienfillenj 
beffelben, i[)tilf man il)u nu in SHabtf)eer, 3Uageu> 
Ihrer unb edjiffäiht er. ©er erhaltene Ubeer be- 
trägt etwa 10 bfd 12 ^rojrut oem ©rwiiiite bcÄ J>c[» 
je*; iubeffen i|l t)ier bie ausbeute uacb fcemföebalte be* 
Jpolje*, nadjbem t* mebr ober weniger barijg iß, »er. 
fdjietien. — t>a* febroarje ^)edi unter fdjeib et fid) 
vom l'dimarjenijhrcre burd) (eine grcjeietlcnfuieiij, in* 
bm e* al* ein feflerflörpre crfchetnl, wehte* burd)*21b. 
feuberung ber flüdjrigerrn flül'ligcren Slxile bewirft 
wirb. Oft erljält man cd an* feljt barjreidjem Jfrolje 
bei ber cr|ren ©ejlillattcn, befouber* wenn man bieöcft» 
nuug, burd) wellte bei 2t)r<r aufflicht, per id- liefst, unb 
babued) betifclben nütbtget, einige S«it im Öfen ju per« 
»eilen. $im gewöbulid)jieii bereitet man ee aber ba« 
burd), bat man ben übeer unter bcjranbigem Umrühren 
io lauge über bemtfruer erhalt, bi*cr bie gehörige, hatte 
Ce3 <Pcdje* bat. — Ca* Siurgunbifdjc 9)em ober 
Jßarj t)at eine gelbbraune Jarbe unb ben (Senidj unb 
(«efitimarf be* Serpentin*. 9Kan bereitet e* au* Jpar»,, 
»eldies man mit etwa* 2i$af[rr im JUffel (ergeben la&r, 
unb bind) einen gillru|a<f gießt unb auspreßt, hierher 
gehört aud) ba* roeit)e 9)ed) (I*. ben "2irr. <J)ect». 
L £b. 108, ®. 191 u. f.). tue bariigte («alle ober 
üheergalle. Acetuin, Spiritus aeidus liguoraiu, 
wirb in einem Ütcffcl iu 9ltagenfeJ»mier eiiigrPtfcbt, 
0>eld)c* leboeb pon geringer ©ute unb geringerem greife 
al* ber tigciiilictie 2. beer iß. — £>a* »birfenol ober 
35irfentbeer (2>rggul, aud) Doggert genannt), 
wirb gleichfalls burd) eine '2hl 3l)frt|rruDelereo au* ber 
Stinte ber ftfcrparjen unb meinen $irfe iu mel)re» 
reu CöegenDrn 9tu(?laub*, wo man |ld) be||elben bei ber 
Bereitung be* ÜJufteulcber* bebient, verfertiget. T\c 



äleriabrungäatl bei ber Bereitung ifi folgenbe: SWan 
tpäbll «ine (Segenb au8, berm v #oörii an 6 fettem Üben« 
brftrbi. gräbt Darin eine frfjelförmigc <9rube aai, bie 
jidt nach 3nnen immrr nicht perengt, unb (int Siefe 
oon 20 bi* 25 ftuS erreicht. *2Juf ben »oben tiefer 
Ärube. n»el<b«r ntm» piel öbrr 13 $oB im X)urd)m«([er 
hol, wirb ein böljerner, mit 1\i((t be|fri'tener Äronj 
§ctfgtj rocldier mit9Unncn oberjjurcben oerfchen ifl. bie 
ba(,u beflimmt finb, btn abfliegeiiben 2hrcr ober tai 
Oel in untergefefcte Kinnen abzuleiten. 3" jiemlicber 
(intfctniing oon ber riften ©tube ifr eine jicrtte ongr« 
legi, in bereu 33cbtn fid> ein böliemer Sßoltid) brjmber, 
in »elebem lieb baö auS ber elften ©tube abfliefcente 
SMiPentM fammclt, »«lebe« ocrmittclft ber Steinen gt> 
(dsiel)l. bie von einer (SJmbe in bie anbete geleitel finb. 
2Benn bie Cperation dm firn fitben fc(I> fo bebeeft man 
bftijetnra Äranj in bei elften (%ube mit einer auä 
iftpB geformten unb mit diiw.tu Dttfelietien J£»albfugel, 
fo ba| bie Dtinuen ppii biefer mit ben im Ätanje ange- 
braditen tfureben iufamnienltejlen. Sie Seitcnroänbe 
brr ©tube inerten mit Jpolj aufgefüttert, nnb bann bie 
ftiube mit 2Mrfeminbe angefüllt, bie fo fejl jnfammeu« 
geftamplt toitb, bajj fo »enig leere Scildienrdume alä 
möglirt» bleiben. 3 n *> <x iOJttfc ber ©rube lägt man ei« 
neu leeren SXaum, roelrier mit @trol) auägrfüQi roirb, 
unb bebeift bietet mit SJlijl obet Raten, bieleSerfe tttuö 
jebcrj» einige Suglödter baten, bamit beim k 21 neunten c3 
nirbt an bem jum brennen eifotberltcben Vufijuge feblt; 
Higleidj bienen biefe Oefnungen jum ^njünöen be« 
SiroheS. cRaebbem tiefe* in 33ranb gefegt ujorben, 
Ibeill e3 bie Öntjünbung ber Stinte mit. <3o roie bietet 
<5«jti fintet, orrfctilie^t man alle JDeffnungen, fo, ba(j 
bat ©anj« nidjt in ooQen iBranb gerät», fonbetn lanq< 
(am fortütrorlt. ©a* bnreb bie J^ilje aufgetriebene Oel 
(liegt Idngft ben guidjen, bie fim in ber t&önernrn Jpalb» 
fujel, wetdje |Ufllei<b ba6 £«cabfoüen ber "ü\dft verbin. 



Kcr. 



brrt, unb bem böljernen Äraiijc beftnben. herab, unb 
roirb burd> bie 2iblcitanö.är6bM in btn in her iroeftrn 
©rubf befinbli.+eii 93oftid> gdritet. — ^Iud> au« ben 
Sueben toirb Übeer gefotfeii unb barau* t<i0 Äreofot 
beirrt» bie ©efliüation bereitet, ©er Uheer roirb nflmlidj 
brllillut, tat ubera.ea.ang.rui 2heercl rretiluirt, Debet 
anfänglich ein fprcifild» leichte* Oel (copion) überlebt. 
unb julrgt rin in 9ß«ffrr unterfinfenbeä £)el, D<x& fixt r> 
fof. T>urd) ba* 3öed)fefn ber Sorlaa/ fann man beibe 
ftlüffia,feiten (rrnnrn. OTon geminnt et* oud» aud an« 
bau ihecrarmi. Da $ ftreolot bat einen uuon^ciub- 
mrn, burAbringenben, eid,entbümli<trn ®erucb, in bem 
man ben $brer empfüibet. unb einen faff ä&entrn C*je» 
Utnioif. (£4 birnt ol-ö 2Irjnepmittrl. unb roirb inner* 
Heb in tyuloerform, unb oud) äußerlich aiigeiocnbct ; 
aud) ^ur @iidung fcer gabnfdsmerjen. — T)ti $6 eer* 
»affer, brffen Srreituna, ©on bem Sifrbofe Serfleo 
ju Sloone inStlanb angegeben, unb rorgen feiner fflirf. 
famfeit alt Heilmittel ouüerorcenfHd) empfohlen toot* 
ben, erhält man, nenn man jroei 3.beilelb«t mit fediÄ 
3" heilen ÜHaffer, bem 05ea>i.tte naeti, ober bem 3Raafje 
nad) auf 1 Quart ober ÜJcoaf QBaffcr J Guart 3:.l>eer, 
lufammenrübtr, bat) (V>rmifeb bann einige 2a $t ruhig 
(leben lägt, bomir e« fld) febe, unb hierauf bat 2Baffet 
Hirn Gebrauche abgießt. £>a« ÜBaffer nimmt bie mit 
einem emporeumatifeben £)e(e orrbunbene Säure in fid), 
roooon bie ffiirflamfrit beffrlben herrührt. - <ä\i <Hrj. 
nenmiciel il. ba« £ beer» äff <t feit bem 3abrc 1743 
jaetft in ©ublin, ber J^auptflabt orn 3rl«nb, bann in 
Bonbon, uut> her n od) noch in aubern «Orten auöer<Srojj« 
britoiinieu brfannt geroerben. ©er genannte £tfd>of 
oerfudite liefe« Ibtetipaffet in Urlaub juerft an einigen 
Slattcrftaitfen in feiner Jamille, roofür es befenbertt 
an^eratben roorben . unb nidit obne ajätflichen ffrfolg, 
nnb bann auch an vielen aubera, befouberö armen, mit 
©lad. (*r toat mit bem £bwrj>offtr nidji a,ebeimnifj* 



2bw. 



05 



doD. fenbetn lebete bir Streit img oie(e Rubere , bo ti 
ibm alö Jpeilmiltri nun Orfiril Dct ÜJ?rnf<bbrit galt. 
EXtfct benußten nun ispefuljnfrn, bie mit biekm ÜJiit' 
:tl nad) fublm, t'pnDcnn-. giugen, iinb bannt cirl©elb 
ccniirbrn. inttm jie 2(>rertoo|Ta bereiteten unb ali 
.Ipeiltuitrrl »«tfoufrrii. 6* rourbe für eine <Panacrc in 
fielen Kraufbritrn ongrpriefen. brlonbtrö ob« in ben 

rtMaitern, in aflrn (»nijünbungjfronf^irfn, in bm 
raAefuidien unb hnjlccilchrn Äranfbritrn. in ber <?ng» 

igfnt, @d)a»iiibln*t, in jjiebetu; bann roibrr ade 
*iltfr 11 üon$lu*fd>ldgtu berJpaut, unb in loldicu liebeln, 
»rldje ivildKii Jßaur unb ftlfifd) liegen; <md> feg ti 
ein quitt onliia'ibunidjr* Mittel k. QJlan »erfaufte 
tifk* SBaffer in meiern mit 3Ma|e |uurbunbenen 0)Iä« 
fem. ©o nid mau audi anfangt b'uitl SXillel eiftob 
trtb pric#, ]o <i eint ^ßobeorjnrq rourbe, li> fanf e* bod) 
üör balb »iebtr von feiner Jyöbt ^txio. mit i>it von 
Um Dofior Äail .fi c m p d to o o b in t'oiibon 1746 
bcfaaai gennebtr 3bt treffen}, bie am einem S-piri« 
tuftaufgtrf auf Ibar b<|)aub. ÜJJan glaubte biertutd) 
•iOe n»efenili<ben (£igcnfd)af(en btt Jljeere ju genrinnen, 
nnb i'o eine llniperfalmebijin für aDe ^uift • unb SDla« 
geaübel 411t ^blutreinigung, unb alß ^idieroaiio toibec 
ille rnfcrmifdien Kranfbciten. SiuA biefe <J|7rni, bie jidi 
febt balö uerbreiirte, bat üd] nidjt lange erboltcn, unb 
bat f fluni in>ei ^abfl'ben i« "ilnfrben geftanben.— DaÄ 
6-auerBJof fer, tpeldjr^ man oft, ehr bai feine J?arj 
feiTiml, all uubrouebbai a>ea.g.ic§t. Voll mau |id>, und) 
ibetfraanti, flatt bti Ml ©elreibe gemarkten Qawti- 
mo|fer( breieneu. 2B«ä in cm ausgebrannten JOefeii 
jutücf bleibt, befiehl in Äobjen. bir ilxil* jum brennen 
oerffluft, theilä jumßieiirujfrbuxlni uertuenbrt wrr- 
ben; f. beu «it. SRu*. 3b. 128, S. 723 u. f. — ©a 
btr 2 beer für ben ®dji|febau gnuj uneulbebilid) i|), 

jur ^Jbaltnng bei ©diiffr cietit, bann jur ^ubtrei« 
bei Söagenfdjmitre, frrner ju beu (Sefäjjtu, »eld)e 
*>e< ff*a fine. %b. CLXXXH1. 1 



Styeer. 

im SBafftr gebroudjt »erben, 4» b&ljeinen iDerfebrau. 
gen, treppen, bie aufwärts im (Raffen bejinblid) finb, 
2i?ettcrbuben in 2ruirmrn, jii äußeren 6d>roellen utib 
anfcerrm ^pljtDftfe an tri» t>on J>oI , gebauettn (Gebau- 
ten, Hu ^unen, ©eldnbrrn ;e., bie mit Rillen beiheert 
»erben, »oßurdj ba$ J^elj oor ber 'Jäulniß gejicbert 
uub befler erhalten roirb, roeöbnlb er auch einen ber teidv 
liqften J?aubel*ütt>ria.e für bie HOtbifdttl ftatiom« ob. 
fliebf. eo fueble (Snglant, ftr«nfreid) unb JrpoUanb, 
welche eine flroje SJreuge $beer bti ihrem "Sebiffboue 
gebrauchen, frhon oft ber grofien (Einfuhr au* bem Kor« 
ben auöjuroricbeu; «Urin bie Statut t-erfogle biefen Vän< 
bern Die SRengt hürjfü[irrnfcer Säume, bie nur im Ser- 
ben von (Suropa baufii} »aoMrn, unb taher blieben ade 
©erfuebr. bie mit tem &heerid)it>elcn in ibren L'änberu 
Gemacht motten, nutjloä, ba bie "iJJuebeutc mir unbebeu« 
tenb mar, unb fie ber 3 u f"br nidu entbehren formten. 
*D?aiura>iffenid)afrer l"dilu(jen bober t>or, Ihrer in bem 
<?rbpeehe ober ©i turnen , roelchcS bie genannten brei 
©taufen hinlänglich bcfifren, ju Indien, unb ©Üffon 
gab namentlich bie0teinf ohle cm. ÜJJan mußte fchon 
lauge, baß unter ben «Probuften biefer biluminolru 
©ubflanj ein fctjroarjeft cmpnreumalifd)e< ober feuerfoic 
genbed Oel, bem Jheer ähnlieh, fich befinbe. bem eiiw 
grepe Sßencjc von flüd-liqem WIPali leia,croifd?r fei); ab 
lein biete SDorfd-läge fonben »cnig (5?ehör, bis fort 
X>unbonnalb auf leinen (Gütern bci(5biubiirq bieder 
fuche im (Grollen ouei'ühren ließ; Qiid> ber berühmti 
9?aturfunbi(ie ftaujoä be St. ftonb befchäftigte fid 
büintf gleirMoD* iu$)ari«. tDiefe (intbeefuna, roor {»öl 
rpiditig, allein ber (Erfolg bot fid) nicht fo her«u?geflelll 
a\$ man ee roäufdite. immer behielt ber Ihrer an« ben 
9cabclbolt,e ben 2)ori.uq, nicht oOein in ber Qualität 
fontein oueh in ber Quantität. — 9Bie bcPanut, müffn 
bie ©trinfohlen, ehe fie jur Neuerung int Ofen ober in 
Äamiue brauchbar finb, juver halb au^grglähel tperben 



feanitt (Ir p* t"t ©ünjlt ober bti ©afed entloben, bic 
bei ©cfunbotit fd)4blid) »erben »ürbeu. ©iefc* ©o« 
i-3 babiu ganj oeriortn, roeil lai SluSglüben in 
freue JJuft gefd)ah. Cicfc* @oö bmuQte nun ^aujo«, 
iubrro rt ciS nad) unb nach burdi 9i öftren unb onbere 
finnreid) au<grfennenc£jotrichtuna.cn trieb, unb aug bic> 
kr fo üeteidreten fteuchtigftie jugltid) 2.hecr, fjüdjtige4 
Walt unb ©reinöl erhielt, bei toeldjrr 93errid)tung bie 
gimiferitai cor toie nad) brauchbar blieben. 3" brei 
Örfen erhielt man auö einem Sentnet ©Irinfoblen 
5 3>funb 'ihrer, unb man »ar ber fDZeinung. bnf man 
au« nod) gcballcollercn ©icinfcbUn mehr Sbeer ge> 
»innen wetbe. Vieler Jbeer foflte oot betn ontern nod) 
ben 93orjug haben, baß cä nid)t fo leid»! raniig »erbe, 
anb baccb bie boburd» erhaltene (£aufliriiät bie ühaue 
irrfcrffr. 35ti bet ^aSbereitung iur@tra6enerlrud)tung 
tut bcn@tmifoblen, n>trb gleidfoü« £beer gewonnen, 
wie frlcftcfl unter ©teinf oplr, 2b. 172, @.505u.f., 
angeführt «erben, 'ilucfa 'Deulftrjlanb bebarf be*ibeer* 
in jiemlicbrr SRengc. wenn eo gleid) feine ßinienfdtiffe 
unb ftrrgatten (Oefjcrreid) auägeuDmmrti) bauet; «Dein 
bort für bie übrigen ©ebjffe, unb bauptfSdjlid) für bie 
jfaaff obrer auf ber Oft» unb Sßorbfce. bie gleichfalls 
oBe üJtccre befahren; aQein and) hier fann bec Zbtei 
nicht in fcer Stenge geroonnen «erben, um barmt einen 
•afebnliebrn Jponbel ju treiben, unb frembe« ffielb ini 
l'ant ju bringen, obgleich cd ihm uid)t on gicfctcnroal» 
bungeu, überhaupt am •ftatrlbolu fehlt; inbefjen (inb 
feie oielrti Ariele, bie auf ©eutfditm Sofern in bem (leb» 

t lehnten, adjtitbnten unb nenrtietjnten Sahrbunberte gt« 
fuhrt wotben, ben ftorflrn lehr nad)tb eilig geroefen; 
bann fehle «* ond) nod) in oielen ^reoidicn ort einet 
anb regelmäßigen jjornttitlbfdiafr. SJlan wirb 
•id>f leidjt einen Staat in Deuifefelano aufroeifen fön« 
nn, ber mit fo flarfen unb moblbeflaubeuuifticbtfmoal» 
omgen tmjerjen frrm füllte, tag mau fcaö Jpelj nid)t mit 

f 9 



weit a,r&frtrcm 9« u^cti unb ©oribcile olö 411m 2berr« 
unb <Ped)brenn<n aiijuivrnbcn ronjlr Der Jf>oljmanflel 
«.t&eri |id> [oft in allen «Deutfcbm <prcpinien, mridirt 
«od) bahrt fem ml, tat man in ben grogra ©laatrn 
nie üin ?lii«,enmrtf auf ciur floiPe SSeoölPrrung , auf 
Me IVraröfietuna. ber ©labte, unb auf bie tUermrtiruna, 
unb Shiebtetluna, ber ^abriftn mit» «Wanufafturen rich- 
te*, lauter bpljoerjebrenbe Werfe. $fi man nun hierbei 
nidit juajeirb auf diu Trgrlmd&ige Jcrilnjitihi'Aafi be» 
badrt, lipt man baä .£olj auf ben JHitiera,ütrrn, in ben 
©lobt« unb ©emeinben>albunj,rn, bfi ber ^arjeHituiio, 
großer $au«rnguter ir. auebauen, um e* j« orrfanfrn, 
ebne neue ^Pflanzungen anzulegen, um bat gefaDir iu 
erfröeu, ebrr fudit man einen grp&crrn tJJeroinn in ber 
SUiSbreiiung be& v Merbaue«, unb Ijfcr oirlr Jpeibrn fdk 
len, nm ?lrferlanb ju erhallen, fo mäffeu bie tßjal. 
buugen abnehmen, unb bai Jpclj muf imir.tt fritmri 
unb I heitrer nxirjcu, ebgltidj jt(jt alt .Brennmaterial bei 
$crf unb bie ©latmPehle fchr 411 £ülfe fummeu, ux\\ 
eine l'ucfe füllen, f© mirt bod\ ttod) genug $rennhcl) 
vpritiglirf) aber$?u$bolj (umbauen, jii9ft<Jbelii unb ji 
Dielen anbern ©inoni gebraudil, baß et immer norn rb 
roiduiger<Mejjrnftaiib bleiben wirb, btr \o Irirht triebt bitre 
irgenb etl»a«S wintere* erfett rorrben Pann. "Dotier Idf 
fd> bH bei ftbleebceti 9Mdjaffrnhrii ber fteißrn ni1 
gut |ur ttnleguna, ber 'Ihrer« unb ^pcdibrennererien ai 
rathrn, ba mau ba«j ,F»pIj in anbrrrin Oiebrau&e, m 
angeführt, mit ru<il größerem Slortbtür uerfaufen fom 
ÜWan überlief babrr lieber bie (frzeiiguna, birier %)n 
baftr brn JKuffen unb ©rbiorben, unb taufte fie ibui 
•b; beim biefe beibeu SBolfrr (inb je&i bie Teichfirn c 
SBolbungen. 3« ©daneben unb ^innlanb gieb*. i 
«aurtböf«, |u »eldim feeb* bi« fieben Weilen UBt 
bnnpen gehören. ©dut>«ben oeefauft an bie % )lu«lanb 
IdbrHds mehr oltf MWlOlcnnnrJheei. unb 10*1611 
Unb allem an $becr unb ^.Vd) nen SHufManb beriefet. 



A^Cft. 



«9 






febr bebeutesb. — „t>tefen fcribrn Kationen, fogt rfn 
&d>rifi|lcQrT, bat glricfcfam bie 9?atur (in Sprimlegtum 
über tiefe TrcbuFlr galten, unb fir liefern fir and) in 
■efter @üie. betoniere bat Co« ^dtwrttfdx $)ed) unb 
beer ben Dorjug. £r(«rrr betonter« aus ©otblanb." 
— ilud) in CciiifrUanb fehlt e* nicht an Stbreffrhrorlf. 
rrnen. tncrin gleiüb lai Jpcli, iu »iclen i'anbrn cber^to» 
»int/« fetJTclben, «Die fisen angeführt »erben, lichter pe« 
»orten ift. 0o (tobet mau in den tyreuftjfehrü Staaten 
Ibeeri'fni. fotocbl in Söfft« unb örtpreujen, olö 
o«tto in beo ^ropinjen IBranbenborg. Hemmern unb 
B<i>l«|lru, obgleich in neuefter $t\l. befcnbnl itt ber 
k £raiibenburg, title eingegangen faxt; fo and) 
•atern «Staaten 3>utfrr.ljnte\ — 3n ben früheren 
ftetten gab man |lrb iuDcnifitlanb mit rem ei^rnrlicben 
ibefTKfcifcIrn, «sie e* fpatrrtlin betrieben rourbe, unb 
uud> n od) |eßt betrieben «out. gar niabt ob; tie J&ar\. 
\(%axxtt, mit furzen, bi3 an bei« »Nabel reichenben $\b<t> 
ct>en, bie |uJpor|fapp*u nennen, brfleibef. bnmif fie ihre 
4?emten unt Kleiber nifbf beffbmot)en, machten im<JBo« 
nn Won, im obnehmenben »Seonbr. in ben ^abellu!,- 
ir.älbcni, fo \)cdti, alt) fie mit einer ^imtnermannfort 
reirtjcti foiiniru, bic SKinbrn oen ben Richten «tun brei 
Qurifingrr breit los, im» fitiilten tie Siinboj bi* auf 
jtt?ei 3a| hoch Don ber (£rfcr, brrab, lietjen hierauf eine 
£«nt breii SRinbe flehen, unb machten n>icberum eine 
«rager breite Sttunbe, ber porigen gleich, unb inb* 
reu bann auf tiefe Süeifr fort, biet ber SBanm runb 
betatn. bi« auf bir bajtoifrticH gelaffenen Raunte, qriil- 

Ifen unb pertputibrt mar. hierauf bratig baS S>n\ turdi 
tiefe geriflenen pber oertounbeten Stellen beraub, ml 
cbrl mit ihren frummeuOTefffrnlirruttteifcbab. 

, iib in ihren holjmun Äübeln l'orgfältig aufftngen. 
ftefer 91u*brocb roiiTbe nun in Steffeln geleite* mib ge- 
• rt. unb biefe gereinigte Jpar^woffc mar ber %hta. 
tieft* ihrer frhm bie @d)tDeben »ur fiir ben gering- 



70 



Xi)ttt. 



fira SEfteit bfffclbfn an, bcr im fivlst flecft, tet gtögte 
Streit iDitö burd) bie <2*roelung noch auSgciogru. T)ie 
©dnnrlung nntetlieSeo bie ©eutfdjen bei ber gerortön. 
heben SerfoblungeJart, unb uernarbläfjigtrn unb orr« 
fdiicenfcetcii bomit rineu roidiligen Jßanteliarlifel. ©ie« 
fem Uebrlftance in ©eroiimung beä äbeer* i(t butd» tte 
oben befdiriebenen neueren QJerfatjtungSarten obgehol« 
fen. — $ud) bie 9J oroomerif ancr faabcit £brer« 
febroeletenen, befonber* in Gatoliua, too ber iöoben 
viel ©ant> entbfflf, in »eUfcem oiel?cabelbolj, befonber* 
Saunen, toädifl ; bann wirb viel Sbeer umdomirrlifur, 
ober funfjig Weiten an bem Jluffe bin auf. ju freiten 
@eiten teffrlben, bereitet; bann aud) imOTaffaduifetöic. 
flttan brennt in ben Staaten WoibamerifaS jnjfierl« 
Sttjeer. ©et ©efie ifi btr gemeine £beer. ber non ben 
©tfimmen, Heften unb 2ßurjelu brr ft obren gfmeebt 
toirb, fcerrn Jpolj i'rbon oorher oudgeborrt grroefen. 
Siefr "Jlrt beft 2beerbrrunen8 ifl bie geioöbulichiie im 
l'anbe. Die anbete befiehl batin, bat man bie ftobren 
auf einet ©ritt abfdiait, unb biftauf faji ein ganjcS 
3abt nadioaehfen lagt. ©a8 Jporj quillt nie au* ben 
Slitjcn, locshalb ber s Baiim umgehauen unb 511 2 beer 
gebrannt wirb. QRan nennt ihn grünen üb ceT, nenn 
gletd) bie ftatbe oen beiben Wirten biefrlbe ifl. ©et 
9?ame fomrut bähet, roeil et von frifeben unb grünen 
Säumen gebrannt roirb. nub man ben gemeinen ober %e 
»obnliiben au* auägrborrten ©aunten geroinnr. ÜWau 
nimmt baju biefenigen Richten, torl&r auf ben uafrnobt* 
barfien Ebenen, auth auf feifigen Jfpilgeln machten, uut> 
bann bie oen ben 5Binben umgeroorfrnrn unb nerborr* 
ten 5td)tfii, bie burd) ©raube oon ben bellen jurüefgr« 
bliebenen Knoten Je. 21 de tiefe Materialien werben 
nad) einem nid)t weit entlegenen freien ^)la$e gefällten, 
ber Diel SEbon ober ßebm einhält. J^iier roirb nun ein 
Jperb oon Steinen unb f ebm fo hoch übet ber ©rfce 
aufgeführt, baß ein ©tfäfl ben au«flirfle»beu 2bre 



burcb eine Sinnt läuft, auffangen fann. ba cd niebrigcr 
alt ber Jjjrrb gcftcOt i|7. 21 uf biefca Jpctb werben nun 
bie ■Oft arcn alten juti» ibeerao« brennen to fleNtuttct. wie 
e« bei ber ißereiJuiia, bei Jj< Phobien gefchiehl. nnb in 
einer .ßöbc, bic rin gleichet 2)ctbältnijl ju ber 93rritc 
brt Jpcrbee bat. ©aä @aa|e wirb nun mit 3 ben ober 
Kebm überwogen, unb nut eben ein Luftloch cjelalTcn, um 
lag Jeuer btntini,ubringM unb brra 9fciudie*!Jti£g<tng t,u 
•rrfcb äffen, bann einige ffeinc ifödicr runb herum in per- 
fcbtrbeiirn Jpöhen unbDttlan^rn, bamtt io uirl l'uft bin. 
rm fann, alf $ur Unterhaltung l<i Feuers tieuf. unb 
•ud) boju, büp man tad $cuer gfherig regieren fonn, 
intern mau llr noch &cjaUcu urrfh'pft unb öffnet, unb 
(»lehr« in In Slnjabi rote ee> erforbrri wirb, 3cacb ber 
Stafrithjun* be3 ibour* wirb b.i3 5*«« oben bineinge- 
bracbi, wnb wenn e* gut brennt, i'p wirb tiefe« tfoeb 
noch fo n>fil Der|loyft, baö mir rin FieinrtCuftl och übrig 
bleibt, im tcn9i<iiich abzuführen, bamil ba«i}ruer nicht 
burcb brniclbrn «(lieft werbe. Der ihrer läuft nun von 
«den €cUen ben J?erb bcfjb, fjmmclt fich in ber 2J?tlte, 
nnb fliegt burcb bie oben erwähnte 3t um* in bat barmt« 
ter geftrllle ($cfä$. ©i'balt» ber Jhcer herausgelaufen 
ift, io wetten bic Sufll&cbri fc(t »crilopft, wie ei bie 
Äöbler bei Irr ©ereiiu!^ tcr Jpoljfohlen tbim. di 
liebt tu ben genannten Staaten ober ^rociu^n 9JW. 
liouen oon ÜBäumen, welche mit Jfparjfnortn ocrteben 
£ub, vorauB ihrer. $)ceb unb ietpeutin bereitet wet- 
ten fonn; nur bie Kojien, bie turrh bie Ja II um bei 
354tttie entliehen, ober um tiefe ftnoten auszubauen, imi 
größer, oU brr23crtbbe4 barauft gewimnenru ihrer? ; 
•uch ber 3)rrluf) an Säumen \u ticiem ^Drpjelje würte 
ten fjortfen i'ebr uacblbeilia. waten. «Obgleich tu 9?cnN 
«tucrifa nicht on 9tdbriboll< fehlt, um ibeer betrau* 
\ft bereiten, wie angeführt worben, io witb benno.1) 
Stiert vom ftuölaubc, befoubers von ben übcrfcrifcbtii 
V»brn, oon 6uropo, eingeführt. — (£tf<>brti»c ©taalä» 





witrhftjiofler baten fdiou längf! in ©eutfefelanb .nur- 
ratbcn, bei, »o in ben Höälberu piHe alte ©tiibben mit 
itienflocfe nrrhonben finb, einen ober mehrere Übceröfen 
ober IVtbiUicu anjalcjtrn, welche bad fichcrflc SNttel 
f<i:ii feilen, ten 98alb bauon ju reinigen; beim hfflrii 
ebenftienfliibbeu Hern«, wie fehon oben gejeigt »erben, 
511m Ibecrfehroelen ganj Doriäglicb. ttttan finbft a,r« 
wohnlich. He J^oljpldtc, befonber« bei tem s Jcatelbotye, 
»riebe aufs Sfcue befamt unb bafcureb mietet in ben 
gehörigen Stnnb gefebt »erben folkn, mit einer ÜJJeuge 
oon allen ©töcfen unb Stubben bebeift; wo nun biefe 
olfrn ©rnMt.'ti flehen, Pami fein Same einfallen, unb 
folglich auch fein neuer 'iluffehlag hervi)ifpicfjen. Jpier« 
butcb gellt in tcr Oberfläche foleber Schonungen, turd> 
bie oad ciefer Urfache leer bleibenben s })lä(}e, febr viel 
»eilorcn. 04 i]1 baber notljwenbig, ehe mein ^ur Mild 
«jung einer folebeu @ch,ouung fdueitrr, |ich biete gtötfe 
vom Jpalfe iji fchaffen, unb tiefe? fantt ni«ht beffer o,e« 
feheben, al* fie tum Sbeericbwelen aniurocnCen. jn 
ben königlich tyreulM leben Staaten befiehl feben lange 
bie {Derortuuncj. bafi bie ipoljfdufer nicht Mo$ ba* ge- 
raufte Jje\\ ab|itinimen, fentrrn auch ben ©terf mir 
len SBurjeln beraub et äffen follcn. Tieit* ferurfflCht 
aber fiele Schroierigfeiten, intern bie N jyegfrhajjimg bei 
Btodi ober Stubben« benWrrtb be« a/fauftrn Jpeljr« 
rftet* ubrrf.trritel, »e-ihalb auch He "fiercrbnutia, nie 
i«ht befolgt würbe, unb auch nicht befolgt werben tonnte, 
»enn man ben Jpoljoetfauf br^oecfie. Slucb fchien ti 
bei ftarfeii J^ol^fehldgru unmöglich }u l'rnn, unb in ben 
tureb i ; ranb unb SHinbbrüche ruinirten SRälbcrn wä« 
ren bie alten ©toefe mir ihren Qöurjtln teimoeh lieben 
geblieben, ©edbalb ifl bie Anlegung »an 2becrcM<n 
ober 9)ecbbä(len tat fjchcifte QJtittrl, bie Oberfläche ber 
jf»p|jfdjläge jn reinigen. Denn tmreb biefe ©emübung 
wirb man nicht bleu bie ben neuen "liuffchiag hintern« 
alten ©tubben unb ©löcfe obne R»flm ausrotten, 



1'rntrrn man jiehl auch ucd» b*r<fc cen gm*, ten bie 
ibrtridirorlcr fiiittct)icn muffen, baoon eine haare (Jin< 
nähme. Da mau fontf bkfe Stubben, um tbrer lclju< 
verten, bälie rerfdienfeti muffen. 5» flcinm. wenig 
krfettratai gBdUxrn itf tiefe* jwot nicht ooejufübren, 
»eil bie tarin befinblicbrn ©rueben k. nirt>t lange für 
einen ibeerofrn hinhalten •Arten; allein ei flieh! torb 
neeb ftien» ober ^eobelholjincilbet in ©ctiflrhlnnb oon 
bcbruirnbem Urnfange, in teilen e6 ben Sbmffbwekro 
an ha\a btaudibarctt Stubben unb Sßutjelwrtfcii Öldit 
io leidjl fehlen fann. 3n groflen Sftabelboljroalbtragen, 
na etil Jpolj, gefallt wirb, fann es an bin genannten 
fflafrrialien nicht fehlen, im (hin werben bte 3>ibaber 
oen £beerfcfcn unb "ipcA liebe wen immer ihre Siech- 
ning finbrn, wenn fie folche bafelbjl anlegen. <?« wirb 
|var feinen bebrütenden J/tdubrlejrorig abgeben, allein 
man wirb bie (Jiniubr beä fremben 'übeeTfl anb ^>cd)6" 
toburrh um Zieles uerminteru, tcren Üafcraudi in ten 
eutl'cbcn Staaten beim ©efeiffbaue unb jo anbrrn 
^werfen auch nicht geringe ijl. — 3n ©ejirbung auf bie 

idie feil b«Ä Qßort Ihrer oou bem ^leberfacbfi' 
leben iär abdämmen, in ajöbern <Drunbarleu 1 
im J>olhnbi|.ten Tarrc, Tcrrc, Teer, im Slngelfäch» 

•n Tsr«, im (Snglifrhen Tarr, im ©chwefitfehen 
Ti-ir;», im OliUnbiferteii Tiora, im $retagniirheii Ter, 
Tun-, Trtr, im ftinnifrhen Terwa, 9Man hat ge» 
glanbt. baB biefefl 9Smi »on Sibre, ftiroerf. Zit, 
«bfammt« weil <i wie gäbren berauÄrinnr, aflein »ie- 
ftfl foÜ falfdj fron, foabem von bem JpoWubif. tacr, 
weich, alfo oou fcer »riehen, fjüfjigen Sßefthaffenbeit. 
(5* üi in beiben (%t (blech tetn. ba« unb her Xheer, 
f«ft gleich übli«. inbeffen in einigea@egenbenim manu« 
tieften am gaugborjlrn. 
tbetr ("Bf cg')> ^»bibeer, Petroleum tennx, (Bcal. 

i ^)ijaiipl)ült), ein bärtige», tief liebe* Ort. 

\ei an einig« Ottcu au» ber drbe unb au« &elfeu 



74 



Zifttx (»er«-). 



quillt; ei ilT fdimarj, fließt $%. imb f)ot einen ftarffii, 
»iberlirben Giern*. 3Jfdti glaubt, baj e« fidi auö feem 
(£rbcMe, fe nie tititi aus brr Waphtba bilbrt. @6 bat 
Cit ©djnwtf fecßSöaffcrt. unö nahm |ldi rtm'ilspbali, 
auch gebt e« au ntr i'uft nach unb nad) batin über. 
3 B 3***9 <> m Jporj. t'obfon im Grlfafr, unt in *Prrfien 
fommt tt P?r. '21 11 rt» im Jpannövtrfctwu finbcl man 
Sbrrrqueflen in ben SPforrbörfem Jjänia,feti nnb (Xbe- 
miffen in feem Slmte Qttemerfrn, auch, in brm Qorfr 
2'ßicjf. nnb bann aud) ju ßbrrg. im J£>ilbedbrimi|d)cn. 
Sitte brei Orrtcr liegen nicht roeit poii brr Jufr; rcd>(6 
titgf JObrrg, obenan, barauf ßbemiffen, etwa |tptiü)?ei' 
len barunter, unb linf-J, noch, «troa jrori ©Zeilen niebri» 
gcr, Jpänigfrn. ©Jan oermuthet. ba$ fciefr frei 3. beert 
quellen (£rgirtiungcu rineä rindigen nntc rirbifdmi Jbeer» 
fhonus finb / brr über Ober*, quillt, unb pau Ca über 
(Sbemiffrn nad) Jpanigien fortflrömt. f)er ©runb ja 
birfrt Qjrrtnutbung Coli nicht ber beftänbige ^a(I l'ttin, 
ben fcfT Strom in tiefer Richtung bat. foubtrit bir $c- 
fthaffcnluit tti ißoltr.i unb bie Berfchirbene Weinia,. 
feit brr Quellen. ©8 itf }U beitreifeln, bog Srblbeei 
fidt in einem nicht (antiken Ritten auf (ine gro^r'üBtit« 
onttr ber (Jrbc forijirlu; aflein bei Dberg füiben fid; 
auch unter ber Oberfläche ©anblagen, unb nach iHc* 
»iffeu. unb noeb mehr tiarhJ>änia,frn bin. roirb ber93o. 
fern immer fanbiger. £>ir SHetnigfcit bc& iheera nimm i 
von £>berg bis nach j£iiiiigfeit fhifrnroeile ab; \i\ Obere 
ifl fte ora größten. X5er Zbtcc fließt ba ferir bünn 
brennt auf brr Kämpe sinnlich gut, unb Ptrtient ehci 
GrtM, al< -Ihrer genannt ju werben. 3 n <5i muffen i|i 
fe fefcon merflich geringer; ber 'Ihrer fliegt ba fejcfer. 
unb brennt \o leicht nicht mebr. 3 U Jßänigirn ift (i 
am gningflrn; benn hier i»t ber 2 beer augenfrheinlid 
uod) bietet unb fcruorrfUMfigcr, alfl &u Sbrmifim. Diel' 
pufenveife guuehmenbe llnreinigfeit em|leht aui bei 
©nmifetjung irbifd)rr unb anberer frtmber Jljrile, fei 



ZptKSergO 

brr'JOreTfrrom unterroegrä aufnimmt; uabfietourbe im* 
mrr größer »erben muffen, jf treuer trt @trom unter« 
halb Jpanigfrn fortflöfir ; oud) (eil fid) bericlbe in tiefer 
©egenb flauen, unb nidit rpeiter bringen. Sollten nun 
Xbefr<|utQen an beti genannten Orten an« einem 
Strome formten, fo tndre bir ffiermutbung Durban- 
ben, liier in ber ftolgr noch mehrere iu eröffnen . menu 
»an eine ^tobef Charit biet unb ba baranf anflellte; 
«Qern biefetf iß mabrfdjcinlicb au* ber Uriaehe nicht gr. 
fdteliett, »eil man befind lete, baß bie (frcffmtiig neuer 
'Ibeer quellen bie ölten (parfamer fließen machen würbe. 
Die SBaffergutörn . rorUbe ben Sberr mi! fid) führen, 
■eben nicht au oüen Orten gleid) hoch unb lief, mitbin 
f innen bie ©rJben oud> nicht oen einerlei liefe fe«n. 
<ginia,r berfelben (inb (ecfrÄ, acht bi* jehn. anfcere odit- 
jebn jju§ tief; bagegen haben fie olle oon oben bii un* 
ini bto etat ^Breite von tret, unb eine Vänge. von fed)* 
Üpif. Sie laufen baber, gleich bemitiele eine«@(birJ««J # 
frift s u - unb finbinmenbig.jur Verhütung te*0:in|luTje3, 
mit J?olj perbauet, unb an brioen Seilen mit 2 ritten 
cbee ©tnfen vrrieben. 3n tiefe ©ruhen ergiejjen (id) 
nun lie Quellen, reelche bcnS-beer mitbringen, unb (ine 
fpIrijetSiul 1 « Hennen bie (Jiuwobner Jpole (»ahrfdein» 
Hd> Jpeble). 3» ber Entfernung von einigen ®chrit« 
len ijt mirber eine «Stube, bie man eine t>U>the(Wof|e) 
nennt, in aeldje fid) ba* überflie&enbe 3ßaft>f «uö bet 
•tpele binjiebf. ©iefe ©otb< wirb alle oiernnbjmanyj 
&tunbea von htm barin jufammengelanfrnen SJöaffec 
ou«gelerrt. meldet acht Sage hinter tinetnbet gefebtrbf. 
9cach3Ibloiif biefer3eil roirb sum'ÜbnrbmcnbeaÜ.bttre 
Hf (dritten, wobei man auf folgende SDtife verfährt: 
Surrfl «,iefjt bet Arbeiter baö ge(ammelie 9Boffet oon 
ber ©otbe ab; hierauf üherfdr eilet ba SHann, welcher 
fabiafen toiü, bie Jpolr, fo, lag er mit ben ftufsen auf 
tit etufea |ü beiben Seiten tritt, unb fehöpff mit ben 
fcflju eingeridbttlcn Sttafferfdjaufeln ba« QBoff« heraus. 



76 Zlfttx (Sei*). 

Dfefe ©cbunfeln finb von prricbirbrtirri^rcBe, unb ilirr 
H\\\ab\ oetriflt fünf in hcroba.cbcn&ern Waaüt pon ber 
grflj'rii bi$ v ,r flrinrten. X>aö abqefrhopfte 2Baffrr 
fließt, irir an^rmafi motten, in bie (i)öibc. ©obalb 
bie J?ole pom Söaffcr leer ifl, fo brJna.cn bie 2Öaffcr« 
quellen |tarf an, unb führen bcn bianrn och Jagen in 
ben "?lbcrn ana,efammelten £beet herauf, helfen 'Jibfluö 
burrh ba« in ber Jpole |iebenbe 9ßa(7rr a,et)iubert wirb; 
inbeffen lammfit fich ba* $ü<iffrr in brt iirfc ber Jpolc 
Wirber etroaS an, unö bei mit berau* gefl offene iljtec 
fAtpimmt oben auf bem SBaiTcr. ""Dian nimmt ihn auf 
fola/nbe ffirife bauen ab. Sin Arbeiter fieifjf auf bru 
ermahnten Stufen jani, in bie 3-iefe binab. mit einem 
9üerf jeiii^e in ber £anb. ajrlcfceä aui tiner fliehen bei» 
4« im» Schaufel, unb einem Jßjfen. brr ebenfall* au« 
Jr>olf>rffrrrla,et i|], befiehl. 5)rrmittet|1 br* Vetteren 
jieht er bm ihrer ppm 9öaffer brrab auf bie &d»au* 
fei, hält bicie ettoaÄ febräj,, unb rührt ben 2 beer mit 
bem JFjafen, um jenen uora Sttaffer ju reinigen. 3"" bie- 
te« gefdifhcn, (p irt Kl Übrer völlig bereifet unö brauch- 
bar jnr ^Qogtnf.'rtmirrr; borb ul birir« nur mit brm 
obrere pon Jpiima/rn brr^afl; t.u bcmiSfccmiffrribeere 
mn? nia« uoiti gemeinen ober a.<idjmrlreii Ihrer bini,u- 
frflen, iüiirt i|l er ui.tt 4m ^Bo^eniAmiere $u ^f brau- 
chen, »eil er 4» fltilfia, ift, unb beim fahren biirch* 
SBaffrr lei.tl abflefpült mirb, olfo jener por tiefem ei« 
neu beträft)! listen itor^u^ hat. Der (ibemilfer ihrer 
ifl mebr ein Sergöl. Der J>äuigfer Ihrer toll ober per 
öden üiitern <*>atuina,eu pon ihrer einen großen iDor* 
jwg haben, unb tieiöermiK'tiungbeffelben miti.'ippeid)fm 
2heete griebiebt nur aui (V)eipinnliicbt. inbem ber üit> 
peKte Ibcer ui.-tit fo Ibcuer, auch nicht fo aut ift. «16 
ber J?äni>ifer Xbux. Der i,ule&r genannte ihrer if} in 
allen Kraben »011 qlrutur Wüte, unb tuirb and) alle 
vom ÜBaffer abgenommen, nur mit bem Unfrrlairbr, 
•M eint Quelle ergiebiger iß, alö bie anbete. Dcribf" 



fann rora/n (einer grofccn "Jlnhditptat Peit ober 5^Irbf>ar« 
feit on jefeeni Itürper, ber nicht SKaffer t|i, i-bne J*iilfe 
be* L'*|}l«rn «u* nidit tuxS feie irocfenfte« ©anblasen 
fprlftrßaten . bo0 Waffer mufi ihn thril« rrao/ii, rhril* 
mit firti fortreiten. ©ir'Jheerbrtiiinen muffen bober Hi 
on feie iheerabrni Koffer hohen, über tiefe Slbrru fcarf 
ober feaS ÜBaffer nicht trelrn, weil e* fptifl ben $hrer 
em J^erauSqueHenlitribern würbe. *Örnn man baber bnt 
Ihm geroitinen ir>ifl, lo muj? man vorher ba(J JKJaffcr 
aatf fern $hrerbn>nnrii biä unter bie Jbeeroenn ou$. 
leeren, ntib bann bei» herauf quefleriben Sbeet &pu ber 
Ob#tfldrtte be« Döaffet« abnehmen, »riebe«, »Je oben 
angeführt »r-rr-eii, frircb©<hc>f»n grlehicbf. Urbria.rn« 

ie ?ltt ber ?lhiehimina, trö Stirer«* von ter Ober« 
HAde brö 2£*affer$ an jebem ber oben genormte» brei 

,r onrertf, tuib liefe* femmt OCR ber größeren vi et 
geringeren 9trfnir|fcii iinb VfidMtqPrir bfrfrt Sliatuejro« 
buftti her. „5>a ber ouf. ben ^teinfoblen gebrntiutc 
fcrjett feie groBtc "?!ehiili*feir mit biefem CueOrntheerc 
hol, fagt ein echriliflcU«, io tr) es i.u brrounbei», bofj 
ich i* fem ©teinfphlengebirgen J>«nnct»rre nir^enbi 
1he«r»jiiellen beroertbun. ^igrifola in feinem ütfrrfe: 
De i »nun qnae elüuout e terra, |i. 203*"), 

erwähn* «««» flülfifl« ©frgtttrtö i>en fcbwotier, in« 
9tr}|hit*< übergehenber ftorhe, welker Mf einer QueQt 
im Oirunbr tee S>i^er* bei ^»onncwr herijorguiflr. 
*Sm wrifc aber in jetiger $eit neu einer folgen 2 beer» 
qiicllr «tn Teijlfr nirbl mehr, unb feilte ti oueb bie 
•öafequffle pen ©rp&«<R«nn»OTf fcijn, utieSWebme per. 
tiuitbeti. Io bringt biete boeb feinen (§rb* ober "JVrg. 
ih/ee mehr hervor; ti fonn aber auch fenn. ta\f bie 



jrifela ent-dfiM füre* bitumWs liquid» in ofgro ruli. 
4 el»uii r ("Ute, qui c»t in radier aioMcy Dutlrri, ab llnii- 

|i;i»uoin vrrjuji uu-riiiit'in iion 
i;isoin, quod liiniram tlamsiniiic fi>nl!s .iqune 



IS %\fttx (»cty). 

£()eerc|ueUcii in ben ©teinfobfengebirgtn tiefer liegen, 
torni^ftcn^ ffjfoen [ich tie Obergifdjen an 200 ftuf} un- 
ter ter €>oole ber licfjieu ©toflen aller ©ci|ler|d)tn 
©leinfoblenrotrtV' — Die Äleibung bet *älrbeittr bei 
beu Hbtergruben bat nidjts »anjitbenbe* ober ÜWetf- 
(DÜrbiget; |le befiehl au« grobem Üeinrn, rcie tÄ bitfe 
Arbeit Dcclangt. — 2Öo8 nun ttn Ufer in 2Wenge 
anbetrifft, f» faim a a\$ iBreimjtojf jut fteucraua. uub 
©cltueblung, auch iurtöj$beltudnutig angeroenbet teer» 
ben. St bient feiner jut ©etheerung ber ©ehiff*. be* 
SauroetPä, jur 93ermtubrtung her Stribung ber ©egtU 
liicbtr, ber hülfet neu ^nune it.; auch be|lreid)t mau fca. 
mit, jur 'ilbbaltung ungtpgrlttr %\\ittttn, ben untern 
Stljeil ber söaum(länunc. 3* ber v 2Irjnei) fünft wirb 
ber Vergibt« faft gar nicht mehr gebraucht. Die %Utrn 
bebmWen |ld) beflelben äuQedich ali eine* |rrlt)(ilmbm 
uub jettigenttn Ü)liflel6 in Driifenoerbirlungen. 9Han 
glaubt aud), bJ0 bad Wriethil'die freuer ber "üllten jam 
iheil turd) bitfeä ^)robuft beipiift mürben iß; aud) 
l'pfl ri mit unter ttn SKörlel gefommen Irrin • »omit 
man bie bauerf)aflcn33abt)loiiifd)tn nnb anctrclVautni 
aufgeführt I)flt. 3n neuerer Seit baben <t uod) bie 
^hiftärjie beim 93ern ageln unb anbern ©t l'rhroiueu ber 
Sterbe gebraucht. 3m JponnÖDrrfcheu girbt man ben 
üftergtbeec bem Siebe im grübjobre, roenn eä lum er« 
flen IKale auf bie SBetbe getrieben wirb, als eine 31rj> 
neu ein; aud) ift er t)icr bei offenen Üöunten an fflten. 
fetten unb an liieren, unb bei JÜerrenfuna/n angetoeu» 
bet »urbrn, ob er aber in birfen fällen von 2Sirfung 
l'eon mag. ttnbet man uirgenb* angeführt. — 2öa» ben 
0)riiuj be* ibeer* bereifte« wie et aus ben 0)ruben ge< 
fdjöpfi roirb, fo i|t er jroat nicht fdjäblicb. buch nicht %f 
brduchlid). 3)(an hat ibn gefo|trt unb im ©efefcmatfe 
bem ©iirub ähnlich gelunbcn. nur etwa« herber unb 
fltengtr. — ©er £onnöeerfche ©rfctbcer i|l in bie 
'ilyetbefen uon (Seilt nnb 35urgbcrf oerlegt toorben; 



aud} iß b«f<lbe narf) SBremcn gum ©ebraudjc in Irr 
tt)2ebi)in gegangen, ju tcel.tem ©ebrauefre, ob iSufceriid) 
ober innerlich, ifi jebod) nicht fcabei bemetft roorben. 
— SSttan bat aud> nodi du Vergibt er öl (Oleum 
Uarbadcnais), v>t\<tti nwn in ber i'cuboner 
9i>barmaropöif fürtet <Sßi|l cm timflea, branbiget unö 
iirmliii) fciinneö Od, tocietti mau buccb bieCefliUcitioii 
im ©atibbabe ou« bem 33rrfltbcetc oon 33arbabod ei« 
bull; e£ ifi blau, wenn man gerabe barauf fifht, aber 
pctnseran»,ena.db, wenn man e3 (toifdien toö SJuge unb 
tag $i<t)t halt; c« ueeiirrt ober biel'e Gigtnfdiafi, rornn 
ti lange aufbewahrt wirb. &i bot bit Kraft anb«« 
brantigen Oelr, rcirb ob«, ba e* oid)t \o unangenehm 
ifr, bra übrigen oorgei.ogtn. 

Zbttt (Surfen-), i- oben, unter £f)rer, @. 62 it. f. 
ftuefaen.), f. baielbil, @. 64. 

-(bitfer), f. bof., <&. 61. 

— (tönner), ber bünn, flar, unb wie Od f» rdn iß. 

-(€rb.)/f. $beer (»erg.). 

— (gelber), f. oben, ©. 61. 

— (grüner), i. baielbjl, 0. 70. 

— (Stab«). 2öogentbeer, Sijagenfefcmiere, dn fer« 
nigre S.b«r, ba jum ©dimieren btr Odilen einet* ßBa* 
genegfbrauebt wirb, gumUnterfdjiebeuonbemSebtffä« 
i b r < r c. @. aud) oben, ©. 62. SKati fann aud) dum 
5 beer |vt ^agtnfdimiere au* 9)ed) maebrn. ÜENan 
■chme 12 ^)futib @d}Hhmad)ervedi, laffe es bei griiu* 

fteuer tergehcii, fliege botin eben fo viel ©eifenfie« 
b«lauge baju, unb rühre eö flarf unterdnanber, fciä et 
bi<f »irb; bann nach belieben eben \o nid i'dnel, ob« 
«udi rttvae» wenig« ba*u geibati, bi* ei bie gebonge 
©«fdimeioigfeit bat- 9Ji«n fotin bürju aud) bie So* 
ttm'at-c oon Seto rb« SRüböl, aud) von Jt|d)tJ)ran gc 
knudirn. 

— (£d»if f *•), dn biefer, rein« ihrer, jum fBelbceren 
rtr @4iffr, i. oben, 0. 62. 



80 Zlptt (<5trinfofycn*)> ZfamfatiQ. 

t&eet (©teinfeblen.). f. »afdbft. 0. Üt> u. f. 

— (Silagen-), f. baf., Sr. 62, unb Sbeer (9iab.). 

,- (it.fi öer). f. bafelbfl. e. ül. 

ttjeeranffrtd?, in ber Sßaufunfi, berjrnia,r auflud) 
tieft .fccljeä An einem GJefrdubr, "Dadjr, etarfete jc. 
mit ihr« unb 35clu$, Caput raortuurn, Umbro. ÄöH- 
niütrc ©rbe, öunfleni iCdjcr u., wir man brn ^Injlrid) 
haben miü. 91m bejien foQ cä fenn, wenn berühret fol 
oerarbetiet toirt) ; man muß bann tinrn bannen, a,u 
flitjtnbfB 'ibeer nehmen, b<n man mit ber i*arbe ort* 
mii'du, unb ctr äBil'djuno, mit einem biien Spinl'el »t>n 
(Schnjftneborftcn , an einem langen Stiele iDiiifcIreerii 
beftjli§et, über ober auf lai Jßol) träa.t unb (ie gut »er* 
breitet, lai beipt, man muß Den 2Io|frid> mit cem ^)in« 
fei jiit augrinanbre treiben, bamit alle Stellen ftchörig 
bebeeft werben, ©ollte Der übeer ju tief unb jöbe l'eon, 
\o mu| man ibn über Jener erwärmen, bamit er fjnlfi« 
ger unb gefAntribiger iDrcbc. rocil er tiefe icnrt \<t>mti bo 
banbeln last, oud) ("Aon baber, »eil er mit ber ftarbe 
mebr Gonfijrenj erhält, cllo fdjwerrr aufzutragen iß. 
3>rr ihrer fann bann übern etwa« cenfi|lenter lenn. 
wenn ec ebne garbe aufgetragen wirb, j. 'S. bei ber 
Setberrung oon Saunen. ©cldobrni, ©aNweflen, Step- 
pen ic. außerhalb ber (Setodufcr; bei Dadirinnen ren 
<£i|enblecb unb v iMrd)platlen, meldte ber l'uft auägrfcQt 
ßnb, um fie cor brm 9ii>|le tu bewahren, miütt man 
beu Xbeer mit ftutirufj cbet ftranffurter ©djroorj. 
t>tt Grjkre wirb in Branntwein gelö|d»t (aafgele let 
ober eingeajeicbt). unb bann mit brm obrere gemi|"d)f. 
25ae &eibrrren tti ÜRaueiwerf* ber förbdube über ber 
(äste bifl ^u benftenfUrn befl parterre ober ei|ien@tooT« 
vtrft, um tie Waffe oon ben ©ebduben abjubiilteu, in* 
bei» man beu flalf biö anf bie blühen (Steine abfdilug. 
unb bann bea Ihrer mit einem Iberrpinfrl übet bie 
öle wc |lrid), unb |o tiefem Xbcik ist* ©rbäabe* eine 



Zbttxanfaid). 



81 



tage ob» *ünllrid) poii 2bect gob, morubrr man timn, 

nenn (te gcftücfn« war. Bittre bat ft'alf al4»pu$ Darf, 

bat man roiebrt unterlaufen, bjmI man baburch ba«*(u$* 

bänden ber Oirbäube nach ou§cn uerbinbert, unb die 

Jlaff* in baäftarmr ccrOirbäutr Irirb; bagegen braucht 

«an jeBt brirXhrcr |u brn flauen, icgciianntcnDorn* 

(dirn Dächern auf brn Jpatifrrn, eber brn iiacbgrobm« 

tm Otalicnifcbcn Dächern, mit rina 35eflribung oon 

2brrr unb aubern 9JMcrini. nach brr (Jrftubung l<i 

i iyabriffli'Kcmmil'lionrarbd ©er«. — gu brm 

5Bet beeren brr ® ebiff e gebraucht man ben@4tioc> 

bifebcn, auch 9t uffifchen ihrer; f. unter Schiff. 

boufnnfl, 2b. 143, ©. 417 u. f. — Dann betbeert 

man aueb bir ©rfäjjr, worin SBaffer aufbrbalrru ttirb, 

tm ebrr im 35obeii, infirm man ffe, nacb rinem Kunft. 

auibrucfr, mit ihrer auegi^t, baä hripr, brn ffufjtgen 

Iberr außerhalb auf brm Siobcn herum laufen unb 

ttnfnrn läjit, \o baß allr Orjfnungcn iti 95ottnboljeä 

ober berSBobeufläbe bebrefi, unb ba6 Jpulj auch tot brr 

ftaataiS gefefctnjr roirb. Diefetf gefebirbt bei ©nmertt, 

Rannen, gebern, Äübrln unb anbeten ©rfäjjen oun 

Jpel|. roclrte ber üJJäffe auf brm CErbbübcn fchr au$ge< 

trC-t finb; bann auch bei 2öein- unb antem Raffern cbet 

QJrbinbrn ja CWetrSnfen, bamit (leb bir ($rrrärt?e barin 

gut haben. Sei brn 3ßein-, Söier« unb anbern ^ äff ein 

jcttoodjt man gewöhnlich bat $ech. &eim obreren 

ebrr ^Jrd»m ber heftige roirb lai ÜKaierial ba|u (tfi 

»arm gemacht, roeil e3 fid) beffer behanbeln Idft, alä 

mnm tt Palt aufgetragen roirb, roeil man hier ben ^)iii» 

fr! nicht gut anroenbrn fann, ba brr Shrrr ober bad 

^)rd» förmlich Darauf gegoffen roirb, norlcrjcä am brften 

■ff cinm gtofcu Gifenbltöjlöffrl gefebiebt. ÜRan fann 

•odj tu offenen (ScfäiJt. Me ju SBaffrr btenen foDrn, 

|m| mit ihrer ausreichen, welches bann mit einem 

Infrn Sotfltnpinfel gefchrfatn muß, unb mehrere SKalt 

m Im 0l«ttto, roo eir ©labe julammcngefügt »oiben. 

S*t. te«n. Siu. 2b. CLXXXHI $ 



82 



$t)eerbremier, $dferf|jenj. 



9Ju* (SrfäF' imb anbtrc @rgru|1aube oon .Jpolj, 
im SBaffer liegen, mit 2BafdifcänFr, öabelreppcn 
feinten außerhalb mit J[)ccr bcfitid.cn »erben, um fie 
touerbaftrr $u machen; unb fo fann nun Im Shrcrau- 
flrid) unb Uebergufc ju ollfni Jpoljroerfe ;r. onroenben, 
rotlditö man ocr brr Jaulnif;. unb hei (£ticnbled}gegen» 
ftäuben, bit man vor bem 5Ho(lc khuSen »in. 

Cbcerbrcnncr, f. $h**ri'm»cifr. 

C^cccbtlc^fc, Stbecrbutte, eint Iiöljfnif runbe, unb 
ungefähr neun 3otI lange SBürf»ff , mit einem EccFcl, 
ber btirch ben ©trief §um aufhangen ber Stille fo be* 
fefliget ifl, baß er bequem geöffnet »erben fann, ebne 
foerabjuf allen, fca ter (Siricf bucd>^roetl f öct)fr fceö J>etf*lä 
fo gebogen »erben, fcnß fctrfcr nirtir reu bcmfelbcn herab 
fann, alfo mit ber "Butte Bereiniget bleibt. 3n biefe 
®ud;fe »irb bat* Jßagenlchimer gelhan, womit bte 
SBagenräbrr unb Slchfen mit einem groben $orf)cn|)iu« 
fei, Zhcerptnfel. gefchmiert »erben. Die "Butte batikt 
hinten am ober unter bem SBaajfti. Sie führt aud) noch 
bfe92amtn Ödjmiermäjle, *Ped)tnä(le, Schmier- 
fftlf. 

Cbrcvbutte. f. ben oorbergebenben ttrtifel. 

Zbtttbodt, im ©chiffäbaue, in einigen .$äfen eine 
eigene Docfe. »o bie Schifft artbeert »erben. 

Cbeeeen, ein rtgelmäÄigeö ibäiiae« 3<i»ro"t, mit Xbeec 
befrhmieren ober beftreichen. ©o »erben bei bem ©et» 
Irr bie $atie a,etbeert, inbem er fie in einen ffeffel mir 
Ihecr einige 'SR de taucht, bei bariu fo lange gefoebt 
»erben, biÄ et anfängt iiberjulaufcn. (Einige »erben 
auch vor rem gifammenfpinneii getbeert, bat hei$l, bie 
einzelnen üirjen »erben getbeert, unb nachher, »enn fte 
(■fammengebrrbet mrrben. »irb bad Hbceren roiebet. 
holt. @i> Ihren man bie Schiffe unb baö cerfdji ebene 
•Jpetywerf an ber^lu&rnfeitc ber 0)rbinibe ; bann bie höh 
lernen <$cf elfte IC, f. 3 bee ran flrid). 

tifttvtftcns, f. oben, unter Sbrer, 6. 65. 

i.) .41 .*!> .**>i 



C&ttrgalie, Sbeerroafier, beim 2betri*d>u>rltu,ba« 
gelbbraune Sßaffer, tuelcbeä aui brm Ibrercfen non 
lern 'Ibeere flwfif ; f. oben, unter ihrer, 0. 61. 3n 
teu 5JW(iugtt)trfen brnr$t man baitiit bru l'aiun unb 
tcn ©röhr, um beibed neu frinrr @dnjär$r, bie ti im 
PMüVicn erhält, ^u reinigen, 9Wan Pocht beittÄ fc langt 
in ber ihcrrgalle. bis e<$ tm fdiworjen Ueberjug oerlc« 
ren bat. ÜÜlan (Met nachher ben Draht im Stiaffer Mit 
SBrinftrin, unb macht ihn taburd) ganj rein; Der tfatun 
wirb nodi brr tyabt gcfdiabt. — Won legt and) in 
tiefes SBaffrr baö Siebte, »tiche$ in ben fffiafTerbumrcn 
jum »y f ntilr gebraucht toirt, fcamit <& (Ich baiin ©erbiete; 
mit rben brm 3<uQrn Pnnn man aud) bie Jyifchrrgrtitb« 
tarin etiiroridien unb »ieber obtrorf neu loffea, — 5Han 
fann tiefet ibrerrooffer ourto alt (Sffigfäurc benufttu, 
wenn nun t& pen tem branbigen Oelt reiniget. &. 
aud> oben. <S. 61 unb 65. 

ZbettQrubt. im ^Bergtoerf t, ©rubelt, morauä natiir« 
liefere ibeet, eter inrlmcbr ein mit iberglljrer ebrr 
Mergel burebjogener 0anb aud ber (£ite gegraben 
»itb ; bann aurb bie ifcrrrgruben ober vielmehr ©ru< 
ben, rooria ber 5b «r gefottrn ober gffdiiorlf, alfo berrt* 
tft roirb. ©. oben, unter 2. beer. 

Jl>cctb«rtt>cl. ©Ufer Jßanbtl feiet nur t>eit einigen 9?a« 
tionen im Q)rc|}cii betrieben, bie |ld| befonberö mit beffen 
SSrrritung abgeben, weil fir eitle 9cabilbi?ljtDalbungen 
befiben, unb hierzu gehören bie «Sdiroebeu, 9?orn>tger 
uab 91 ulfen; bie anbtrn ilplfcr tteibrit bamit mehr ei« 
utn Jrlcinb anbei, ber (ich bieg auf ba$ innere ihrer 
l'änocr lejirbt; fo oud) fceutfrblaub. v 31ud).ber Stbrcr« 
banbcl "Vreupend iil mehr pafft», a\i actin jn nennen; 
unb bie •Morbamerifauifdsen ©tauten befebränfen ihren 
Jponbel bamtt mtbr auf |id?. 3n «gcbroeCeu untrrfdm- 
tet unb theilt man ben ihrer 1) in t ün neu , ber gai»| 
(lar unb roie Del fo rein i|1; 2) in 91 abtbeer, ber 
ftraig \ü; 3) in grfebmeibig eu tiefen, unb 4) in 

& 2 



5$etr5fitte. Sfieerqtiflle. 



: 



gonj bicfr«, rorlAe gort« faromllid) oon ber in 
©ctjiorben ptioilcgirirn SbeeriGompagnie gefauft wer« 
bru muffen, ©er be jle 2beer i|l ber &> c t h I a" n b i f cb f. 
3n9iu$l<mb roirb ber Jinnläii bilehe 2. hure fiit frbc 
gut geachtet, unb viel bocen ausfuhrt, l'e aud» out 
anfcern ^taltbaifertoaftrn biefeß 3t(td)S. 

£becrbutxc, rin Webäube, worin ber Zbttt gebrannt 
ober flffrtjroflf toirb. ©. eben, unlrr 2 beer. 

CN<ffR, 84* unb 9?cbenmort, mit ihrer brfAmu$f. 
@ier) theeiifl machen. Sheeridjt beiff, bem obrere 
ähnlich. 

Xt;c«rCraut, an einigen Drttn eine $lrt6ilmr (Silcnc 
Armeria Linn.); an anbmi fwbrl bie s }> cd-nelf t , 
^beernelfe (Lyclmis viscaria Linn.), birfen Flamen. 

Cf?certiclPe, f. brn nötigen Slrtifrl. 

tC^ecrofffl, Offen, in rockten ber Slicer gebrannt wirb; 
f. oben, unter Sbeer, ©. 58 u. f.. unb ©. 60. gut 
©rfpatung be* fteuerinatcrial« umgiebt man \(%t bie 
C<f»n mit einem ftrinernenSfcantrl, Der ungefähr j $u$ 
sen bem Defeit abliebt, unb ein Jtcbltnlcch. ticbil tini» 
gen Schür • unb ©efjlöcbern bat; auch ffOt man meb» 
tere jOefen aneinanber. Tier innereOfen fclbft brPommt 
einen SReir. unb unter Hefen einen burrb lächerten Äeffel 
mir einer SRinne juin 'ülbfluff« beä 2 beer*. 9?adrtem 
ter Ofen gefüllt unb oerfd)lofitn ift. roirb innerhalb brd 
ABanltlS fteucr Angelegt, unb bo« Äeblenloch ebenfalls 
terfchloffrn. J^ierburcb »i»b ni<tt nur tat- fteu rennte« 
rial trfpart, fonbrrn au* In ©trluft an 2 beer mrhin» 
tat-, f. oben, am angeführten Crte. 

Cbrerptnfel, rin flarfrr Sorftrnpinfel, ober vttlnteor ein 
tyin\t\, ber au8 (tarfen ©djroeindbrrflen jufammengt« 
frOt roorben, um bamit ben ihrer anju|lreio5jen ober 
oufjuflrrichen. 

CbecrqucUc, eine Queue, too ber SSrrgtbrrt mit bem 
fflafftt ou* ber Orte quillt. 





CfettrfanO, «» WÜ 'Berg «beer ober Oel burcfuogenec 
nb. 

fdju»elerL2f)eerbrenneii, f. oben, unitt Jbeer, 
:. M u. f. sBeim £berrfdi»eleu muß man befonbert 
SlAt auf biefe Operation hoben. @oba!ö bfr Ofen mir 
Jpolj gcfüQt irt, unb bie Neuerung in bem äufirTrnOfen 
fünfuiibjroanjig büj acfctunti.iDan}tg @lunben gebauert 
bat. fo fängt bat übeerroofter an, fiefo tropfen» iU an 
brr fltöbre, bie ben Sbrer ou* bem Ofen abfühtf, ju 
{eigen, unb barnarb gerabe herunter ;u fallen, roobri 
flrinr Irepfen oon Ihrer mit folgen; irt nun ba« #ol} 
barjtg unb brt iflranb gebt l.iugfam. fo folgt foglrid) 
mit bem SBaffff (in gelbeS, bi$»eileu (in rolfabraune« 
Jpoltöl. »eiche* girier) oon Dem SBaffer abgrfrfraaiut 
roerbeii muö. »eil feine @Aute ionfl fcaj Oel roieber in 
Jpari verändert; ift aber bat Jpol^ roeid) unb mager, 
unb brr Ofen gebt babei hibig, fo fommt entmrber fein 
ober ritt unrc-inrä Oel, oon einer fcria»arjgninrn ftarbr, 
»eiche« man 2 beer fei fr nennt. ©o roie fid) nun bat 
3i3a(Tcr orrriugert. fo fängt bee Überr an 1 einer 411 r in- 
nen, ber bann in ein belonberrS Wefäf} aufgefangen, 
unb oHo nicht mit bem Xbecrmaffer vermengt »irb. 
9)«eb ©erlauf oon fechflunbfuufjig unb mrrunbfrch\t'g 
Slunben, audb biÄroeileu naih ber ®röfe bet Ofenö 
fi'iSter, fängt brr 3brer an ctroaö langfamer ju fliegen, 
unb enbltdi hört er ganj auf. ÜJ?an lägt nun ben Ofen 
|um ftbfübjen oicrmal oierun^ioaniig (Stunben (leben, 
bann niieb er geöjfnet, unb bt'eftoblen beraudgeuommea. 

LfytctfdjVDcUt, ibeerb rentier/ beifenige Arbeiter, bet 
ben Stbeer brennt. £)ü« £heerbreitneu »errieten ge« 
»obnlid) bie Vanbleute in roalbigeu (Segenbrn, roo oiel 
Scabelbo's roäebri. unb roo Xbeeröfen Angelegt roorbeti 
fTnb. um bo* jenige ?eabrlboli., »eichet |icb jum 2brer« 
brennen eignet, ju fällen, uub in ben "Ibeerofen jum 
iheerkbroelen anjuwenbeu. 

Zbitftift, (tu unreine«, biete unb jafie« Oel, oon einer 



M ätyeertonnc. $&«fen)iö. 

fdm>aria,ritoeti ftarbe, welche* man nicht immer beim 
SbeerfAnvIfn rct}älf. OTan verbraucht r* juni Ziagen« 
febmier. 

tr)e*rronne, eine Jonne, rcotin ber 2beer aufbehalten 
trieb. 

<Er)ectrc»«|T<t:, f. £be«rcj.ille, unb oben, unter Iljecr, 
©. 61 unb 5. 62. 

£t?ecru>eijc, ber bünnrre 3 heil bed ihrerS, fern man 
beim £beerfiha>rlen erhält. <&r i|l Donnci'un burchbrin« 
*enb. unb mu§ enttoeber a,leteh oerbrauehr, ober in ($a> 
fern oon fettem Jannenbclieauftienjabxi werben, roeil et 
bureh bif ftehtenen Dunhbriucji, unb lo fluchtig i|), bafc 
er febr halb in offenen ©cfätjtn oetbutiftel. X5ie Ibeer» 
weiie ift tuimer, aber fd)»trtr olö 2.brer. be*balb japft 
man jie oiirt) unterhalb be« 2 beere« ab; fie fiuft im 
Süoffrr ujeber unb i|l flarer ala IhcrrajafiYr. buufel» 
braun, tjir&eiib roieOel. unb auf ber ^uncjel'citJrnber, al* 
Ühcerirnffa ; fie tut einen burchbun^euben fliufenben 
(Sern*, inert nhtf, verfliegt aber leicht. £>er out« 
nebmfk Ouitjen ber Ibrcrrocije i|l: baft man |ic bei 
ber toihen <uube in brr (Slafjiermalrren flatt btt üetn» 
b\6 gebrauchen fauu, nur luirb bie ftaibe etwas bunfler. 

«Tfreefeme. in bon ^ci jellanfabriPen, ein @erti- 
nieut au« iwölf fyaat 3 lue ober ÄiiffeetafTin mitten» 
fein, reit gleicher Jerm (obgleich man lirBonorrfdiiebfncr. 
ü'i'rrn haben fann, alfo bierin eine v JIu$roabl hat, wie 
man b«< £>ut}eub verlangt; bann atuti in ber ©efeii- 
rung, ob <jan& weis, ober bemalt, orrgolbet :c.), fechä 
<J)aat (Sbocolabeutatjeu mit JrmiPeln, einer KaffeePannr, 
einer ÜDtilchfannr. einer ibeefannr. einer oralen <5infctj- 
fetale, einer 3« ,( f' r boi'e. einer Iheebtichfe tmb einem 
Spülnapfebejrebenb. 31? an hm baS^rro.« mit etbabe« 
neu ^lerraiben, inreridjitbenenfflegenflänben; bann mit 
SMumen unb fruchten, Öanbtcbafrrn, Sbieren, befou. 
terei SJcgeln, Figuren in (Gruppen unb ringeln, tf)or> 
traii*, 3jgbjiür?en, QJieb^ücfen, ©riirefl tiefen :r. ;r. bf. 



SfjecftouDe. tytttotf. 



87 



fotuohl gewöhnliche, nie) fcinr Malere» in grlun* 
getibflrr Sludfülmnig in färben; bann mil &lü(frn in 
OTofatF, mitQ)olÄronbiinbOJi>lfc»erjterungen; audi gaii^ 
orrgclbeie SLaffen, mit Äniujen ocn Stolen unb 83«» 
gijjmeinnidu, mit Srnmcrullrn, ©pbt«, Sinngrün ic. ; 
mit Datierten v .8u*iioben, l'ewobl in Wölb, ale in fror» 
ben, mit golbenen 3nl'dirif«n je. sc. ÜW«n erhall r>ow 
ben ^ahnfen >ßrri<rouranfr. roor.mf tie urri et ir Jenen 
Slrlen mit ben SPrrii>n angeführt »leben ; br fonberd reidu 
baltig ift caran blc Jteuiglichr ^or^QaufabriE in v £rr« 
Im. bie auch, ^?rtiswrjttd)Mi|T< au*giebt. 

tbecjfauöe. f. oni friaenbea MriifeJ. 

t^eejlraud?. SheciVaube. l. Ib. 182, unter S.hre. 

üjtc raffe, fie batriiKgUicbr^prniuiibSrfcrirung mit fcer 
Äaffretofi«, beibe 2«ffen fiitb fid) alle fllciA, ober ein« 
unb birfelbe. %>a mon ben 2bee in £>eul|'<ilonb ui*t 
fo flarf tiinfr, tu i c in (xnajaub. alfo ouett nicht (ine 
Joffe baoon in einer o.rojiemt ©eflült ober oon große» 
um Inhalte (roie tt bei nuä oft mit brni Hoff er ge» 
taucht, b<« man oue tbouilloniaffen trinft, anb bann 
nur eine üa|fc), K'nC'ern iiufiTere iaffeu, fo bat man auetj 
bie geroöhnlirt'e ftorm bec ^brrtafftii beibehalten, fo 
bat» jroclf Itofjeii aui ein Quart über geben, fcaö beiijt, 
•JJM<b unb uubeiccflem Sianbe, ober bie ioffe nur 
biß unter ben Staub gefüllt, feujr adu Saften ihre, ebne 
ÜHild). $lu<b bie ütbeeuffcii loülilt mau gern mil oer> 
Ktiiebrnrn SHalerrnen ober ftJrrjirnmgeu, um fie beim 
Jjrtumrridxn bti Xbtti in einer ibcrgeftllkhoft mir« 
itr yi rtf tiiiifii , iotr fie beim jnjeitrn (£iugiejieii ober 
ftüQrn becfelben gehabt hat. tg>. aud> ben 8«. Tuffe, 
fcb. 180, 6. 459. 

Cbtetifd?, eiu ruiiber cter erfigerüleb oon feinem J^ol^e 
anb poliri, on »cL-hrm -Ibee getrunfen tpirb, um ben 
t-ie ibcegefeüfdjaft fiel. £>tr nähere ©efdjrribung bie« 
tet üüciie, f. unter üfdi. 

Ibtttopf . ^cr.cQaniepfc, ober X#»f* von C$<funfcltr.(3' 



Sh 



gefefeir 



XljeetranF. Sfofibung. 



Xbe 



rotrb 



m 

3« biefen 



liifbctoabrt 
mau barfrer eine $Mafe ober Rapier binfirr. 
köpfen hilf fleh her $bee fehr gut. 

tbcetranf?, her lUutguB bc$ 2.brc* ober bie Ibeeinfujion 
SBie foteb« geldlich t, f. eben, um« Ihre, ©. 27 u. f. 

Cbccrcrfölfdjurig, f. oben, unter Ibee, ©. 21, utib 
auet) £b. 182. Die Orientalen mengen fcic »Bl.itter Der 
übcrcamcllic unter ben über, um ihn tuoblric.tenb 
\\\ machen. 

vCbcejcug, iheegefchicr, ba< jum ibee nötbige ©e- 
l'djirc, oie £becbüd)|'e, 3,becPanne, £neetaffen, ibeelof» 
fei, bae" Iheebrett, hie Xbermafctiinc K. u. 

£bee$oll, bei ben Slmcrifoncrn, f. unter Itfoll, in 3- 

Zbetöigen, ein oeraltctes, und nur nod) in htm jufanv 
menge|ei}tcn neri beibigen übliche* Söorr. 

CbeiCmng. ibeibing, ein im jpochbeutldjeu gleich fad* 
veraltete« 9Bor», »eiche* ehemals in Dcr|d)iebenra 93c« 
beutungen ü blieb war. I . Sine oerglidieue ober bc|limmte 
Sri! ju elroacl, eine ftrift, ein lermU. So murbc 
ei ei)ebrm wbr häufig gebrauch«, Denjenigen iXag ju br* 
leidjnen, ta 5cmatib im (Scricbtc rt|*einen rau&tc - t bre 
ler min. ^utocilcn für ben rtc li. iite tag überhaupt; 
barjer roar tbeibigen, tbcieingen, unb Dofltfänbigct 
bagebingen, tagebingru, uerfla^eu, vex O^rridit 
forbern, unb iu »euerer 33cbrutuna, projcifiren über* 
baupt. 2. Dasjenige, matt an einem foldjen bcfUmmten 
Sage vorgenommen ivuroe; bel'onber* ein Vergleich, er 
fep nun gcricbtlicti ober aujergcriehtlid); babrr tage« 
hingen, unb julummengejogen tätigen, tbeibigen. 
fid) Dergleichen, ingleidicn einen ©erglcid) bercirfrn. 
ferner 3) Sieben, »o&utdj man »or ©eriebj feine Un« 
fd)ulb ober bie 9tecbim<Stigfeit (eine* Ü5rtf ihren* ju be< 
weifen fni)te, oon »rlcfrer ^ebeutung unier tcrtlici- 
higeu nod) im meitrfleu 93crjlanbc übrig i|t, unb »eil 
habei fiel nufclofeJ O3cfd>»Ä0 oorftel, befenber» nadj 
htm Deut|'d)cn Siccbtc, wo Slllees münblid) necbanbeU 



warbt ; fo »urbe birfrd SBort 4) aucf> febr fjchiflg für 
@el"d>OKi$ überhaupt gebraucht. ^lß f ibertfibing,3Bri. 
bcrgcfd^njÄt}, bä bem ftaif txibt rg, Vermittlet« 
bing. VatrengefchttCtS, unb in »fit«« S3ebeuuusg 
Slarrenpoffen, bei Cochem unb feinen Seitgen offen, «n 
ofldiem (Derrhnbc e* noch in Der Deutfchcn 35ibel doc 
fomnir. Unb flieht ftolje Üheibinge für mit 11 n» 
cerflanb. J&iob 35, 16. l'ofe S-beibingr, Serem. 
23, 32. <5jed». 22,8. Unmcrfung oon «bclun«: 
SBenn biefrt Sßort ebebera nicht fo häufig Xagrbing, 
lagebingen, unb im W c b er fii ältlichen Dagbiug, 
Dagebing, Dagebina.ru it. gefdjrteben tuiirbc. fo 
fcnnte man leicht in ©crfiicbung geratben, tte ©ulbe 
ibeib al« eine eigene ©tammfolbe anjufeben; fo if! e$ 
aber unleugbar aue 3.og unb bem alten Ding, 03e« 
rieht, ©«gleich K., gufammrugefeQf. 

€r>cit>ungefeiitc, ein gleichfalls »eralt<feÄ$Borf,@chiebe'« 
leute oder 0d)icb0rid)ter j« beliehnen, »eiche« noch 
2. *Rof. 21 unb 22 oorfomrot, ©«gleich,, ©ertrag. 

Zfytil, tat Ibeilehen. 1. (Sigetttlifh, eine«" oon benje« 
oigen otcfefcirbeurn Dingen, aus »eichen tltoai befiehl, 
unb n»rl*e Dinge (ich nmFli.t oon einanber trenntti laf« 
feo, fo la$ nach ber Trennung bie übrigen noch fort* 
baurru. 3?ad) N 2Ibelung. aufier einanber bcfinblidie 
Dinge, »eiche ein Oaafrtf aufmachen. 3" biefem enge« 
«nSUerftanbe nennt min iai jenige juf ammeng efe^t, 
»a« foldje Jfteile bat, unb einfach, »ae nicht au0 
Xlirtlen beliebt. DieSbeile eine* (fangen jinb entoeber 
»irflid) oon einanber ober von bem Waiden getrennt, 
obre man untertreibet fie nur in ($>ebanfeu; auch i|l 
ba« ©aine, ju »elctem tiefe ijbelle gehören, ent»ebet 
ein »irflid» pbrjfildtes ober jufammenf>angeitbe«©an},f«, 
eher man urrbinbet mehrere Dinge einer 91rt in ©c 
kaufen ju einem 0)anjcn. 3» l1 " cn tititn fallen finbet 
»«« QSort Jbcil |latt, »riebe« fleh burri) oiefni »fiten 
Umfang feiner 93cbeutuug hinlänglich, von ©tücf un» 







Sfjril. 

lerfefiribet. 3" noch melieret Sftebcutuna. roirb au* je* 
brö ucn brm flDtaotiigfWMgcnj roelctie* man fleh bei ei* 
ii« ©aAr DOrfic-flen, unb in ($eb anf cn ocn ben übii> 
gm Dingen, niit welchen ce oerbimben ifl. abfonfcern 
fön», (in 2.hdl ^mantir. 6 i n e (5 r b I' * a f t in 
brei $ b e 1 1 e «heilen, n>e rin jeber 'if eil n>ie* 
ber ou« vetfiliif tenen ©tilcfeu belieben fann. "Der 
größte Sbetl ber ©ellj brr 9X*n.f(fceit. 3e- 
bem feinen 2 heil q e b c n. "£<r ÜHenfch befiehl 
au4 jnjei £aitpu heilen ober jwei petfefe «ebenen Statin: 
©eele und ftOrper, unb bann folgen tirftorprrrheile: 
Sfopf. s Brutl, Slücfrn je. :c. (fiiien Körper ober 
ein OJanjeä in viele 3!)eile theilcn, j. 33. eine 
Summe Weibe«, einen Raufen (»rtreibe, eine ÜNrnge 
ftepfel. Linien, Pflaumen, '»Pfüifiitien je. 2Benn rt ein 
jufamiiunhaiuicn! t* (»aii^ce iii, welche« auf l'olebe 31 rt 
rötperlict) gelbe» It roirö, fo aufleben barou« <2tiitfr, 
»eiche ober aueb 3) heile genannt roerben föiuwu. Die 
$,heile einer fficffenlfbaft, wie \. #. in tcr 91 r}net) • 
funjl: bie 91 u ltomie. %>bqfiolo^ie?, ^atbolo« 
gie. ©emiotif. Üheropcutif :c. je.; ferner bie 
3-beile einer tyCrvigi; ber ibril pon einem SJudir ober 
eine« SBnebe«, «prleter oen tön tiettfaflirc herrührt, nnb 
mebreie iöänbr einhält. )o wie rin ÜSaub ou* mehreren 
Ibeilen belieben fann. Scinenlbeil \i\ ttaia« qe. 
ben, leinen Iheil oou clroa« bcfomiuen, tafter 
aueb uerfdiicbenc figürlirtc Wirten be« Slu6&ru(f«. (&itt 
guter Xbeil, ober ein 9111 'S heil, im gemeinen Ve« 
ben. eine beitäcbtlidu "IHrua.e. 9ln».abl. (*r bat feinen 
2b eil bef mimen, nu.fc im gemeinen L'eben. er bat 
©ctWae genufl, ben gehangen ^erioei«, bie perbiente 
©träfe befominrn. «it bat fein Xhcil gelebt, im 
gemeinen i'eben. er bat lange genug gelebt. $umibril, 
einem Ibeilr nach, in rlmatt. i&t ifl mit jnni 
übeil lieb. ^ »1 m 3 b e 1 1 fniin ich ihn wohl lei' 
ben. $bril ow ctruu« haben, ebne Slrtifel. (St 



Ifet 

bat f «inen S£ f>«U on tiefer ©adjc, an bitfem 
♦8 et bc cd) eii, bat auf feine "21« boju mitgcipirfi. 
Ibcil an etroaö nehmen. Sielrn aheil an 3 f * 
raonbr« ©lilcf, Unglücf, ftummer. 2Boblerc|c. 
tuu sc. nehmen, bobei mit ewpjinben. 3emanbcn 
gu ibe-il werben, iii fein« ©malt grcalbcti. Oen 
abirren ju 2bril werben, ocu ibnen uerjrbrt »er* 
bea. — 3 ti gl rieben in ber jrorilen (Xwbung. törc'irn 
Ibcile, größten ibeil*. einem grofien, ober bem 
|t$jten5beile na*. t>ie £>a che t|l gTi'ßteuitbeiU 
dpi bei. 'Der (üfcl gegen bie üugenb rüfon 
ji&&if n3 heil* con ber fchleehien^rf ber. »ie 
man fit 3 e ma nben ober intern bei bringt. 
Weiften JrieilS, mebren SbeilÄ, wtldje beibe 
amhäufigfleti$ufammengc}0a,enir>etb«n, mrhrcntbcilä, 
weiß ein heil*, bem mclufun, mcillen Ibrilr nach. 
®u trn Zhril», einem guten, ba« i|r, bmäditiidirii, 
gTPftn $beile nach, pm Oberbeutfchen fagt man aud) 
übrigen Sheil«, für übrigen«. (Jiueö $bfil«, 
aubern IbciU. (Sines 2btil$ rounbere ich 
mich felbfh bu5 — anbrrn 2 heil« bereue ich 
et fafl. Slu« tiefem (Seiiitioe ifl tat SJebentnort 
tbfil$, nadi v 2lbelunj,, enitfauben. — 2, 3» Wüfltn 
; rn »nb (um^btil ligürltcbfii ©rbearungin. (1) Om 
öergbaiic ifl ein Xlicil cber IBcrgtbeil ein be- 
lli mir. ter Ibeil einer 3 (< be, unb eine 3edje bat bofeib|t 
jnori unb breipig Zbcil*. ein ib«l aber uier $tnre. iii 
mitb bicr grujltcntbeil« im ungeioij]fen 03tlchlechie: ba« 
Zbeil ober 93ergt beil. gebraucht. — (2) Puffern 
beben Offen unb trn 331rd:bammern illlbeil ein »on 
bet (San« ab- unt eiitgefcbmeljie« ©tüef, ein 5llumi>en 
Öfen, melebtr jur größeren Steinigung au« ben @iSn« 
fn» ober ,Ttiith|lucFc!i noch einmal gefimeljt, uub ber« 
nach $u Stangen oerfthniifbet roilb. <£ö ifl in tiefet 
ißtteufuiifl gleidjfafl« ungeiuiffeu ©cfebledii«, unb lau* 
/et in t-cr Sttunbart ber £üurnlcute gemeinigüd) Deul 



ober Ztnl Qi feil ab» J beil fron, rafil <i tDirlidi 
ein @rü(f ber ©and, ober mir Slbrlung meint, ein 
@t«<f ber ©an^e. ba« ift, b<« Oianirn, ift. — "öfim 
SSeber if) brr jhril bei grblumtcn 3 ni 8 rn ' btt entan« 
ber mit bmi 3ud< 6 " Hegel, ober bnrcti bie Juljarbrit 
betoora,ebrad)t werben, \tU tinjelne tybbilbung «ine* 
üttufier*. Ca* brifit. bi( SRuffer. ©rnn fie fid) oeroirU 
fälligen, roerben in Ibeilc gritirilf , rotnu fid) nimlid) 
ein üttulfer nubr al6 einmal bann jeigt, f© beipt jebe 
einzelne Wbbilbung ein Sbeil. 3ft «'fo & fl * SMufrrr pier- 
mal nad> ber breite bf*3 eu 3 cö ,n i ftfr Steifte oerrjan» 
ben, ober btr Droguct bat oter$f)eile. io muffen an jebe 
JßalälcQe Id Jrparnifrheä oier Jparnifdjlefetn «nge« 
fnüpft («erben, unb eine febe biefer L'eben bilbet bei al- 
len JpaWetj« bei bem 3"4 f fmf Ä'9 ur - -£ fl t ferner 
ber ©rogurt jnjanug ibeile, fo foQie man ©an rerbt*. 
roegen and) fo oirl JparnifdileOen an jebe Jpaläletje an« 
binben; allein man rrlvarr ^ebn Jßarnifcbliben, unb ©er. 
bopptlt bagegen bie ©djtpanjforben ober bie 
©dinüre beä 9tabmctri, nnb binbrt nur jehti Jparnifdi« 
lc$en an jebe Jpalfll<$e. bamit HA bie oieien -öarnifd)« 
letjen nid)t oerwitren. Da nun boppelt f© »irle Sditoatij« 
forben ©orbanbeit finb. fo bringt bie eine £jlfte jebn 
2beile betoor. unb bie aubere Jpälfte bie anbern jrbn 
Ibeile; eben fo i(t t& aud) mit berjjugarbeir. @c brin- 
gen 5. 9). bei bem Sri Hanf taffrnt ©ietQuabraic in 
ptrl'dbiebenen Sage bot ('©genannten brillant heroor. 
3ebr<J Quabrat i|t all© ein %\}til, ber burd> feine fttiij. 
trifte unb ®djäfie beroorgrbradtt roirb. — (3) 9Jc>b« 
rere in gerpiffeii s Ub|id)ten in jtori ober mehrere Xbeile 
©ber J>aufen geibeilie ^erfonrn, nennt man häufig 
S&brile. @o finb jroei rlrcitige <perfonen ober jiofi 
flreitig« Raufen, jror i % heile, roeldie in ben Stedji 
ten auch bie beibrn <J)arfhrrjru genannt (©erben. UM an 
roui beibe $beile böten. Der flageubc, bei 
btflagie £hcil. ©<r ©cjcntbeil. @id) niil 



Feinem 21 f> eil c rinlo ff cu. ©o oueb in antetn 
gäQeii mehr, wo nur irgenb eine SIrl tti ©egwfoprt 
glatt finbet. fj*' o» mein ein Sbeile, u>a* mieb 
betrifft, idjtion meiner ©eile. 3* °» meinemSbeile 
Fcnnc feine gr ö^ecr SJlarter, a\i feie, nenn 
Öprniüife. bie man firh liäiic erl'patcn fcti. 
neu, tu ibrerS'it un* peinigen (£erme*). Sie 
befördern, jeder an feinem Sbeife, tie baue. 
liebe Söoblfabri, JJebei fo cid ibn betriff!, fo cid 
in feinem Vermögen ift. 3Bir muffen on unter m 
Jbeile unler^efle^ tbun. Sßpmon oueb mobl bie 
S»ettc (Snbung gebraust. 3 et» meineö ibeiU. 
9ßit unfet* Iheilä. Gr fcbmeidieltc ibr fei. 
1(4 2 heil* auch, i»pn feiner Seile. — 3" ber An. 
meiTuiig oen llbelung. Sei bem JtcroTeil, bei bem 
Oitfneb Deil, im Miebrrfätbfiieben 2)eel, im 3In> 
gellÄdjtifctjenDaf I, bei temUlpbilaeDail, imötbroe» 
bifdjtn Del, im (&nglifd)en Deal, im SBöbmifien Dil, 
im ^lolnifdjen Dzial. — ©ad (»efAledit ift in ben 
£>rut|dien SEunbatten nitbt einfötmig ccer übeeeinflim* 
meflb, inbem in oiflcn Cberbenifcben ©rennten bo$ bh> 
<eK>tjfe lai herrfebenbe ifr , tv-eldie* aud) in uirlrn «Sieb 
len ber Dcutfcben iöibel t>orfi>mmt; j. ©. I. ÜRof. 15, 
10; CS-jed). 48. 8, 9, 12. 21; Jfur. 10, 42; bagegen 
in anbern @lcQen ba$ mdnnlidie gebroiicb« roirb. 3m 
Jjppehbeulfcbeu iji bai mdnnlid)t ©el'dilrcril am gang, 
tarfieu, menige einjelne Äebendaitcn rtroa auägrnom« 
men. in tueldim |ich baö ungewiffe au« bem Oberbeut' 
\djen eibalten bat. 9<ur in ben fiufommenfrOungen i(l 
la«<$efd)lert)t and) imJpodjbeutf<ben gelbeilt unbmenn 
■on im männlichen fagt: ber ttntbeil, Sejianb. 
ibeil. OTaditbeil. SBortbeil. fo fagt man bagegen: 
ba««§rbibeil,lB«rgrbeil, ©erbertbeil, bo6 93a. 
letibfil, SNutiertbeil, ba« Viertbeil, §änf> 
tbeil ic. ffiege Ulli eil ifl in ncrfchictcnen Scbentun. 
gen in beibe» ©efd)led)tctn üblid). liefet Unterfdjirb 




94 Sfjei! (9<fo*). ZW, «onblojii. 

grüntet |ui> ntcfct auf einen Untrrfdiieb in ber 3?rbeu 
fung. fonbrrn rübrt b!of babrr, bog «intge fötofn ou? 
fcld>ru Dbrrbeiitf<t-en ©rgenbrn angenommen wrrben, 
weldie biefeS 3üort im umtroifffi» OMd)l(diie gebrau» 
djeii. ^iSngt man biefeS ÜEßorr 3 a h!n>öricrn an, fo btl> 
Crt e* J3oupla?Ct!tr. wddje einen ~3l()ril nebfl bijf(a9)(T« 
nJItiüfTe $u brm föani,en bejridinrn. welche Jponpfwör» 
Ccr gleidifallÄ ungeartffen OMAlrtbr* finb. Won nimmt 
taut bic Orbnmig^aM, fcir aber bietentung (c »ftlierf, 
ober |le oielmebr nur mit tficil t.ufammenfdjmeljenlä'fif. 
©od 3 ro e«tt> eil, wofür aber bie JpJlfte übltefcrr itf, 
©rittptil, SBtertbcil« ^thnihcll it., für brr 
trittc, oirete, jebnte lt. Xbeil, wobei bat Wort 
tbeil JUijleirb ben Jon prrliert, unb benfrlbrn auf baö 
gabiwert jur lief wirf t. 3m gemeinen ?ebrn unb in brr 
tertraulidjrn ©preebart wirb bietet tbeil gern in tri 
»erfürjt; ein Drittel, brei Viertel, (in $ünf* 
tri, üirr @e djfltl, (in ipunbertfld, Üaufenb« 
(Irlic. u. 

CMCUcfrrO.f-^b. 57, ©. Ö45. 

-~(%lttn-), 1. Sb. 71, 0.441. 

— , in brr Slrtilleru, (in l'angcnmaoj} am ©efd)ü$e. 
6o ijt ber Üraubrnhale ber Jtanouen jwrjlf -Jheile lang. 
CDiefes beruht auf einer (Sintbeilung ber ganjen i'duge 
Iti SNobrS, welche man im "ungemeinen angenommen 
bat. ÜJIan brbient |id» nämlieb, brt ©ureftmefferö brr 
Äugeln, ®ranaten nnb93ombcn, olsßinbeit oe&Sftaaß» 
(labej, ber jut Angabe ber einzelnen $Ibmeffungen ge« 
braucht wirb. Cirfe (Sinbril wirb bei bot ftanonen in 
24, bei bem 2flurfgrf*d*e in 48 Slxile gdbeilt; ti ifr 
olfo ber Jraubenbal* brr jtaaonen 12 von l'olcben 
Sbeiltn lang, brren 24 auf ben £>urdimcffer brr Äugcl 
geben. 

— , im ©(tgro(rf(, ©ergbaur. f. obrn, @. 91. 

— , £«nblobn, f. %\>. 69, @. 773. 



Z$eil, im ftütteniuftfr. $f>eilbarfeit »5 

tyeil. »*" J&öttenwfrfr, f. eben, ©. 91. 

— . in t er eproriif, f. laf., €5. 89 u. f. 

— . beim SBeber, f. baf., e. 92. — Vit übrigen 3 in 
f a mmrn fe jungen in i t Zb eil, f. oben, untre 
Jbeil. «I« 

Cbcübatr, 95<i- uub 9t*ebenn)cr». 1. SBa* geseilt tnrr. 
ben fatin unt bari. Uif QNat e rie ift t&eilbor. 
Göotl ift unthcilbar. Xlaa/flrn ibctlbarr Mute t, 
C^öirr. rorltfct obnf Untrrfcfcieb unttr fcic @rfren getbrilt 
»erben bötfet). uub au* malten bt (Wut rr heiflrn. im 
Wrgfnl'oCf btr untbeilbarrn. 2. 3m gemeinen i'e- 
ben ifl t heilbar auch juroeilen, mas (ich in Diele üheile 
ifitbnlcn läßt, roofür an anbrrn Crfcn thrilbafr uub 
tbeilfam üblid) ßnb. So nennt maneinSJtild'Jleilct) 
tbftlbar, rcenn man Diele «Portionen Daraus (ArieiJeii 
fann. @o finb in cftt gpriHhäufmi ober <.>jj|iI)ju- 
fern oielc Sprifen ihrilbar, meil man «Porticnrn baraug 
machen fann. So iß ein SJeutin i'trr eeroicilenfloe 
tbftlbar. fo auch, ein &ra(rn, eine Vierte td torii man 
mehrere Sporrioncn ober Ibeile boraus fdniribeu fann. 

Zbtübate (ßtätcr. n>al$ent>e ©fiter, in beri'anb' 
»in hicbaft, eigene ober erbliche Q3iiter, fo unter bie 
(Jiben, obne Untcrfdried, ajeten grtbcilt, unb Darin nen 
ben Vfehn- ober 3in6gütern, a\i bie mir auf cje®i|fe <§x> 
ben verfallen, miterfeiiieb«» roerbrn. '2. auch ben *Jlrf. 
tanba.ui.Zb. 59. 

tbeilbarfeit. bae "JJbiiractum oon (heilbar, bie Gi» 

genfebofi eine« ©inge*, ba t$ tbeilbar ift, im @f|m« 

taQc btr Unibeiibatfeit. (Sin jebrr Körper ift tlieilbor, 

tat hrif>t, er ifi aus f Ifineu utttereinonbrr vrrbanbeneu 

Körpern jufammcngcfrfct; ober e<j lafTen fid> in tem 

IRaume. teuer einnimmt, mehrere Sgeile benfen, bie 

lufammeugcuommni ben garten Äorper bar|ieflrti; ba- 

tf and) bie ShcilbarPeit eine allgemeine (Sigenfrhaft 

lerÄcrper. ©er «JOlaihcmatifcr brtradittt bei einem je 

ben Äcrprr nur allrtn feine 'älugtrfouuug, orjue Quf it' 



96 



Sjeilbarfeit. 



gcnb etwas anbete* Siürffidtf |u ncbmen ; baber leitet 
er oneb bei ber %heilbarfett »er Äflrpcr feine (.ftrrn, 
fonbern er betift fid» feldie grenjenlo*; e* oerboit (id> 
aber nnbrrä mit feem nidit bloöenOlaiunc, fonbern roitC 
lieb erijtireneen pbnfifdien Körper, uub wenn gleich tie 
2beilung fo weit getrieben »erben fonn, bau foldje un. 
feto ©nbilbungefrafl übrrjleigt, fo fiftbri |ie bennod) 
©reujen. ©er SJtauni fann mit bem Äerper nidit oer- 
glichen »erben, »eil Heiterer rlroaä Sterile* der 9)1ate- 
rielleö. cer (Srflere aber ttwai ©piriturlles, nur in ber 
3bee Grijlirenbe* iji, »ie bie 3"'- 1»«»' ©«fHi dod 
»irPlicbcn Dingen ober (Segeuiränben abhängt. Doä 
jeber Sttoum bur* einen Äerprr outfarfullt »itJ, giebt 
©clegenbeit, Süerglcidiungen jroifdjen SHoum unb JTöt' 
per, j»ifdten geit unb roiiflidien ÖJegenftänbrn onju« 
ftcQen; benn jeber ©diritr» brr einen Staum t heilt, tbeilt 
and) ben Äörprr. ber bieten 9iaum au« füllt. 9?ennt 
m«n bie tpidfuhrlidic "Jlbtbeilung einer iSrörje ibeile 
brrfrlben, fo beliebt jebe ©röpe aus ^heilen berfclbrn, 
bie ber s 3CiIle benimmt, 9liemaub wirb jweifeln, boj 
bie JpiSIften. 33iertrl unb Jpunbrrttbrilc eine* ÄorperS, 
£beile beä Körper* (inb; »eilte man aber fagen, jeber 
Äctper ober Sbeil eine« Körper« tfl aul oielen tleiiun 
©tücf ru jufarnmengefeßt, fo fehlt biefrm Sn$e brr 33e» 
roeid. && finben fid) jmor Äörprr von br|1immten2bei» 
Irn, bie ihre ©reße aufmachen, allein von biefen ift biet 
bie Stete nicht; benn eö ijl et»a« anberg, ju fagen: (in 
Körper (et) in* Unrntltdie tbeilbar, unb gonj etroaä an* 
brre*. ju fageu: er fen au* unenblidicn 'Jbetlen jufam. 
mrngrfrftt. ©rbmeljt man |»ei Stücfdieu Metall |u> 
faminen, fo orrmifehen fid) ihre Steile (ob Drittel, ©«er- 
td, ober SRillioiicnlfoeile) innigfl untereinanber, fo boj 
bie neue Qftaffc ein 05 an je* »irt, ba0 fo innig au«" am 
ritianber gefdjobenen I heilen beliebt, ol* vorher ihre 
Drittel, IDiertel k. aneinanbtt gefegte ©lücfe »aren, 
unb tiefe einfache SXaff« iß allenthalben trennbar. «Ulan 



»itb nicbt behaupten, bjö tin ©ufalen au« bemfelben 

Staube tufammcngtfret getoefen, uoriu man ihn jer« 

feilen F oan ; beim eine feinere Jeile mürbe ihn in flr inert, 

unb tic Shiflöfuna, buttb Äöiiigeroafler in nod) fUinecc 

Ibeile jeifiiüt bjbcn. (go foromtll |ld> in ten Räumen, 

gm tieften crr SHinbe unb btm Sjvlp, ein fiebriger Saft, 

fern tif 9?atut i'o bearbeitet, fcafj er §u Jpolj roirfc, unb 

einen ^ohrring anlegt unb biefrd Jpol| iß überall trenn« 

bar. Die ffnochen riueö Äintr« bebneu lieb auti, nenn 

fit nodifen; oerurfacblen angelegte fkine ibeile tiefen 

Üßadvötbum. 1o miirbtn bir9üirbrl bet ffirleiife fo nabe 

beif jntn.cn bleiben, roie fit bei ftintrrn |Inb. 2)?an fanu 

einen Äörptr in unrntlidi üieleXbrite jerlegrn, unb tiefe 

Ibfile ofr jn «W« 9J?«ff< rötetet mit einanber cerbin- 

tm, «rieftet bie &tfliQation, Sublimation, Solution, 

unb bie ^Präzipitation beuttieb jrigen. Jpitrauti folgt 

«ber nicht, bab ber wirber oerbunbenc 5Cörper aui eben 

tiefm Sbriltn jiiiammcngtfrßt fer»; benn eine \<a>titt 

SSearbrimng, ober eine Bearbeitung von einer anteni 

*irt, surr) ten ftörper in mebr ober weniger, folglich in 

firmere ober größere Xbeile, in 2 heile von einer ontem 

§igur jerle,}en. 2ötun man bit Lheilung ber ftörper 

bis |ur Sußerflen unb möglicbfirn@rrnie bringen fömite, 

»eL-tie« aber burrb bit ftunfi nietjt gefduhtn fann, ob» 

gleich bit DIafur taju bie Mittel bat. fo würbe man |r* 

Irbt auf %bt\it femmen, bie \rsax nod) auegebebnt toä« 

reo. aber feint ^oröfität mehr bitten, welebt Jförper 

man Atomen ober ÜJIoiiaben nennt. fflon ber febr 

«rof rn burrh bie Äunfr ju brroirfenben Ijjtrtbciliwg, bit 

•btc nod) iebr oon berjtnigen tntfernt i|i, tueldic bie 

Dtalnr bcrpcrbringen fann, geben folgtnbt 93tifudje 

$*ritpirlr: 1) 6* würben 2 ©tan ftarmin mit 20 

$funb flöaffer übrrgeffen, unb bat SBaffer mürbe 

tammtlirti unb gleichförmig rotl) gefärbt, 9ftmmt man 

um an, ba| ein Kröpfen Sßaffer ungefähr l ©ran 

•fegt. I fori) 240 ©tan bat, nnb 1 tyfunb 7680 

£ec. tebn. (Stic. Ib. CLXXX1U. © 



8 Sbeilborfeit. 

©rem, fo enthält bo« ouf ben Äartnin geg offene 2Baf. 
frt 153,600 Sropfni. 3»an fatin nun im ©urebmef» 
ler oet^ropfent Uhr 911t jehn mit bem Sluge }u unler> 
frbeibenbe Sbrile rrfeniien, tu, ba fie oQe gefärb! finb, 
5.bfile trss Ä arm in» enthalten muffen, mit aut biefen 
jcbn, mit bem 31uge \u untrrlrhribetiben, in einem jeben 
©ianutcr btt SDaffertrepfeitt enthaltenen ilictlcn, tut- 
(leben im gatijtn 2öolTerltopfen laufenb ju «nterfchei« 
beute Sbeilr. iftimmt man nun on, baft fetter biefer, 
toib gefärbten, nerlrhiebenen Stbeile, einen einigen fär» 
benben 2 heil enthält, ba er boeb weit mehr enthalten 
fdun, fo bat fich ber Karmin in 153.600,000 Sbeile 
get&eilt. — 2) (St trurte l Utt|e tfauenbelfpiritut in 
einer ©ampffugel burch eiue untcrgefc$te l'ampe in 
S)ünji< aufgelöfct, toobureb ber ganje ©aal mit rirnV 
baten ibeilen auaefiiUi würbe. SBtaw nehme nun an, 
fcaj jete Änbiflinic aueh nur lOOjftiechnVilc ober rief*, 
bare 2bcile enthält, »riebet eine nur l'ebr mäßige s 2in» 
nähme ifl, unb ber ©aal A $u§ lang, B $u0 breit, 
nnb C Jufc boefo ifl, fo giebl bat «Prcbuft tiefer brei 
J?äng«nniaa&e ben Inhalt bes Saals in ftubiffutien von 
AxBxC. (Sin jeber ^ubiffup bat nun 20,736 
Äubiflinicti, unb ba man angenommen hat, bojj jete 
Äubiflinie 100 riechbare Sbeile enthält, fo |inb in et« 
tum tfubiffu&e 2.073.600 riechbare Sheile enthalten. 
Der flanje Saol enthält aber A x B x C Äubiffuf, 
tiefe mit ber 9lnjahl bei riechbaren "Ibtile in einem Äu» 
feiFfufje multiplicirt, gerbt bie Slnjabl ber fcbcilr, in rorU 
eben, nach einer fehr mäßigen Annahme, 1 lln;e gemen. 
belfpiritut fitb. jertbeilr bat, in A x B x C 2,073,600 
riechbare Xbeile. fcie ©ebnborfrit bet ©olbet giebt 
unt ein noch cinleurbtenberct $eifpiel von ber äußerer« 
tcittlicbtn. burch bie ftunfl &u betoirfenben Sctibeilung, 
inbem ein einjiger ©ran QJolb, welcher wegen ber 
Schwere tiefe« ÜWetafle» ein febr geringe«* ©olumcn 
bat, burch bat Schlagen ju SMaffgolb in 50 9RtQio> 



nen, nni bur6 ba« 9)era,olben in 3469RiQioucnIbii!f, 
feie mit btm biegen, unbewaffneten Mugc ficbtbar finb, 
gctbdtl wirb. GS i fl bcm üHtnfchcn nicht mc^lid), du 
Jj>aar ober De« g«bfa eine* ^pinnta/webeS ju Ipalttn, 
anb bod) jeia/n un* bie ©crgröSfruug^aiafrr , baß fie 
noch Seile |lnb. bie auö eiuer Sicngt jarirr $dbrn be» 
ftebttt. (Sin entiünbeteä ftdnilriu €5d>iejipulüct rrfäOt 
ein gaiijta 3' mni «; fldaljene SMunttabMiier, ©c»ärje 
unb iDoijIriedienlf ©aliomc. werfen, ebne merf lieben 
{Bcrluft ihre* CVrudieä, 3"b" lang jartt 3ßdlt r>on 
fleh umher. Dicfc feint Sbeilung, welche fd)on bie 9Ja» 
für otrricbtei, würbe bcm 2Jeenfdjen unmöglich feheinen, 
trenn nicht tieiSrfobriuii} ihn oon berUBtrfliitPeit Über- 
fall ife. — Durch bie .ßppoibefe, bafr ein allenthalben 
trennborer ftorper ein@flnjcj auemaebt, bas nicht auö 
andnanbet gelegen übtilen befiehl, eingebt man ten 
0<broierigfrilen, welche l'oroohl eine unenMid)t ^lajoljl 
Uhcile einc§Äfirprr^,aUau(h bü^IitcnuiilDÜem brütft; 
Ürabtr ein ftörprr allenthalben trennbar, iv balbte^ljci» 
hing iai llnenbliebc ibi« SRidjtigfrif. Q*$ läßt fid) jtuar 
cia außgebebnttr Äörpet nicht ohne Sbciie gcttnfeti; 
man fann fleh aber aud) einen Körper, ber nicht, wie 
eint Jpanbooü ©anb, auü Äörnrcn beliebt, ohne anein- 
onbrr gefette 5Xhcile benPcn; benn wenn man ben Glio- 
men cberüJliMiaben eine »obre ©rotte, bie ihre 3Iu6brb- 
ming nicht bued) aneinanber gefcljteibeile erhalten bot, 
beilegt, tu mufj man aud) jugeben, Ca§ c& audgebrbute 
Körper geben fann. bic riebt auß onrinanber gebrücflen 
Ib eilen beflebtn; benn wa6 oon einem gilt, ba« muß 
euch von lern entern gelten. Sine mehr ober minbere 
•ilnlbel)"""-] macht in ber Sache felbfl feinen Unter- 
fd}ieb. ȟtan fontite l)iec freilich) einwerfen: bafj dn 
Körper, ber nicht auö 2beileu beliebt, auch nicht in 
ibdie jerlegt »erben Cönne, nie &.35.bd benSftonaben. 
jr)itt fann man antworten: ÜBarum nid; t ? benn ein» 
j eine auÄgebtbntt Äürper finb fünfte auf er eiitanter; 

® 2 




100 



STicilbarfeit. 



unb foOt« e$ ber äuferflen ftroft, andi fc^ar bfr ?IH. 
ma<tit, unmöglich ff «in, tiefe <Duuffe ;u trennen? Unb 
wäre dm foldif Untrennbarfeil nid)« nlrl fonberbarer 
unb unglaublicher, aii ben Ä'fiprr trennbar annehmen? 
3n einem Körper, ber 2 ftu§ lang unb 1 QcU tieP iir, 
mc^rti ftd) einmal feint Jpil'fen, SLMerfrl, 'achtel Jf. H* 
auf bie flcinften unbetfimmten 'ü heile fi> innig meinem' 
bfr nafflelöfft haben, bat) in t>em ftörprr feine abgetan« 
berlen Jbeile btjinblieh, finb; tirif (Siufachbeit »etile <4> 
nun unmöa,li>fc machen, ben Äörper turch bie änfirTfle 
©etpalt ju lerbredien, ob« ihn turch 9W«i$el anb Jam- 
mer, burd) fteile unb @dileffflrin in $l)cile ju jfrie« 
gen, ober turch ein loirPfame* tfofUSfu> ^mittel aufju« 
löfen? £iicfrä fonn man borb geroiti nicht glauben, b.i 
aud) ber angeblieben Unmeglichfcit bft ^eroei* man» 
grif. TnC-JItomen entfebeibrn hier nichts, weil ihrr Um 
ifitilborPrit nur angenommen, nicht ertöteten i|l, untihre 
unbeträchtliche Wropc fi« pur ben tüerfuctien ber (Stiemi* 
fer unb ütteehanifer fidier fteflf. — Qöcnn untbfilbarr 
(Siemetitc bie ©eftonbibeile eine* Körpet* »Aren, fo 
würbe bif toelterr <Dertntfrbung biefrr einfadien Sbrile 
unmöglich fenn; ba aber narb ber behaupteten Jpopo« 
tbefe au* bie flrinftrn Xbeile überall trennbar finb, fo 
fintcf ein« ^luflöfung unb ©ermifdnm«. fo langt ^tait, 
ol$ norb •bgefonberte Jbfiltba finb. V)it mehrflfnjt&r. 
prr beflebfn aai Dielen ^heilen, bie bloft bar* bie «So. 
nSfion mit rinanbrr oerbuntrn finb. Die Käfern beä 
Jpoljf« finb getotfl «oabre $ heile bt* £ol$e$; ob ober 
biefc ftafern ber ifänge anb ber Ouerc narb roiebrr aus 
bftdjft f leinen ^heilen begeben, tiefe* frbriiif nicht »ahr» 
febeinlicb |it fenn; beim man fonn tai Jnclj nur ber 
finge nach fpalten. tpetl hier nur bie GchSfiou ber Ru- 
fern ju überrointen ifl. sparen biefe fta fern wieber au* 
f leinen ^türPen {.ufommeugefeQf,. fo müßte (leb, ba*Jßel| 
eben fo leirbl in bie Quere fpalten laffen; benn aud) 
flirr märe nid)l* mehr, al$ bie SobAfton ber ^nnetaren 



Sfjcilbaum. Slicilcn, 

ber aneinonber gefttjtenlbeilc jh übertoinbcn, Crsfcbeitit 
nur t<u ÜRriaQen eia,en ju l'tn, Cafi alle ibte Ibeilr ficti 
ain\lid) in emantrr asf^cICfct hoben, unb tu tirfem 
^uflanbe tuieber tu ihrer natürlichen Joörir gelangen. 

C^eilbßum, bei (Sima/n, da tum UrVrfail gtbotietefl 
3Llcbr, bei 91nbern eben fo oirl, als J ad) bäum. 

Cfreilctfeil, im .glitten baue, tili balbmoub förmige« 
QÜIOi am Öumit HRetaQe, befunbero irilbcr. jum^icn- 
■rtt lettbeilru ober i,erf, treten \u fönneu. 

C^Ciitn, fin reariinJöige* ibJdflfö ^ettiucrt, roaS in ei- 
■(# btifommm irt. ober brifammen gebariit u>iib, abfi'ti« 
lern. £inqe ober OJegcnflänbr. itifi^-br (in Ojan.jetf auä< 
rn.nt.rn . tffi al« tin WanjcÖ getnidt werben, trennen, 
»o »icfrtJ Sflcti pimi febr nt'Mtm Umfange Ux iJJebeu. 
long ifl, uitD btr -Hn unb 3Beiir ber % 2Jbfoubrrung ober 
Itenuung oülli^ unbeiiimmt lägt. 3ebtr flfrrpet 
laet lieb »heilen, £in © liief »>cl j. ein @ln<f 
©tob in btei ibeile tbcilen. S«nn bebeutet et 
He Ibeile eine« ftprprrö irrnuen. fo tag jeber einen ei- 
genen SRautn annimmt; bann oud) jrbe# £>ing, welche« 
a\* ein Won je« betrachtet »erben fann. in mehrere 
Won je obfonbern, «eilte ti auch nur in ©rbanfeii ff du. 
SBtmi bie gabl ber Ibeile nirbt auögrbrücft «oirb, fo 
bebeuiet tbcilen für fnti aQein oft ein Oöaitjeö in jwri 
Ibrile tbeilen. £in 'ürob tbcilen, in c,wei Jßtfftra. 
£>ieE>cufc »heilen. DerjVeitib niut) fetneSWochC 
Ibtilen. Jpiet tbeilt (ich ber «Weg. <£tne t5rb* 
feboft unter bif&rben tbeilen. T>xe ©infünfle 
eine» önlr« unter Mehrere tbeilen. <iirt»aä 
mit 3rtnanbea tbeilen, ihm einen £hril tafpn ab* 
treten, roiterfobren lafjen. «^eboprelt gliuflich tit 
ber. ber fein Wind mit einer Q)aitin tbeilt. 
(@efn.) Cic Arbeit mit (Sinrm tbrilcn. ©ich 
in etioa* Ibeilru, ti unter fleh ttrrtheilen. «5 i it in 
CwmtuBe* V er mögen, in eine Arbeit 1 heilen. 
©9 auch, feit -Ihi- ü uit g, bie .ßanblung bee Ibeilene, 



102 



ldUjübcr. 



idcju ouA bag ftblbfilen, (I:iu tbeilen, 23erti)ci. 
len unb 3ertbeilen fl^örf. 9?ad» flbeluoa; fdjoa 
im 3fiB ot deilan, bei bem Ulpbilag dailnn, im 
<J(iebertA\*fifdien breleu. im 3Ilt'$ricfifcrirn talia, im 
^ln^rlfä(t)lifd)rn daclnn, im (Sdituebil'dirn dcla, im 
^enbifdien dejlim, im ^ebmifAm deliti, im ©tietfel« 
fd)en hi>i,¥, Sir müdiflf SJebeutung, »elchr in ber je$i« 
gen bm|cbenben jum ©runbe lügt, febrint bie beä 
<3<imeiben$ ju fenn, ba cei bann unmittelbar gu bem 
@*roetifcben taclja, bem mittlem i'attiiiifehcn tal- 
liare, bem 3talimi|'difn tagliarc, unb bem Sranjöfi. 
fdjrii biliar, fduiriben, gehören »ürbr, nenn t$ nid)t 
Unterarten btr Jpauptbcteutimg finb. (S* Pommeu bier 
aber noiti bei tiefem 5öorte jtoct anbete gleichfalls 
nrfpiüngliche 95ebeutungen mit in Setrachtiing, »riebe 
lieh auf «ähnliche Onomatopöien uerfct)iebeiter Q>a&tt\ 
grünbrn.— l.X5ie95ebeufung beringe, Vielheit. gobl 
Wirbcrf. Sali; baber ift im Rfaftccf. Sali nicht nur 
ein Ibeil. *2lntheil, »elcbe« fonfl au .* t>eel beiiit, fo«. 
lern auch bie gabl, bie Sftenge, bie Jpöbe, jranjpfil'ejj 
Taille; baber unfer Zhti\ in ben Lebensarten ein 
2bcH, ein gut 2bfil. ein großer 2beiL fo oiel 
o!3 SKenge bebeutet. 2. DerSRcbe, btr Sprache» touDori 
noeb viele ^eiceife porbanbeu finb. gab len bebeutet 
in erjifilen fo etroas, ebebem im iRieDerfdd) filmen tri. 
len, (Sngl. teil, n>cld>eS bat %nttn\i»um oen tbeilen i|t. 
3m ©ehipebilchen i(l Drlas aueb ©«reit, ^rojej, unb 
dein, flrcittn, janfen, Tal, bie Klage, unb taelja nidit 
allein fdjreiben, fonbern auch eijobleu unb tabrlu. Un. 
(er erth eilen, Urtbeii unb ux tbeilen febeinen biefe 
$r>riifnng nod) beibehalten ju baten, pbgleid) bie bei« 
ben 1'eStaen bequem old Figuren »en tbeilen, ansein- 
anbetfcüeu. angefeben werben fönnten, wenn nidjt bie 
»eiierr 'örbcniung bei ©predirn* eriuctelid) »4re. 
Cbeilljatci*, 2brilbabrrin, eine Werfen, »eltbrau 
^tn>4?ib«l b«', bod) nur in engerer 5^eb<utui»g, rorldje 



Zbeiibüft. Sficilig. 



103 



tk (Sta^ti mit 91 norm gernriiifrhaftlich bfftfcf. Di« 
'Ihrilbabcr ein ce03uice, eince ftclbctf. guroei' 
len auch ber 2 hctlgriioö. 

><ill?afc, 9}«i« unb Scebcnnjctt. I. 2Sic Da» folgtnbt 
tbrilhaftig; f. Diel'ee. — 2. 3m gemeinen i'ebrn ifl 
ibrilbaft oft, roaä ficb bequem ober uortbrilbaft in 
mehrere 'Xbrtlc (heilen lägt, »i« ibtilbar unb lb«il» 
l«rn. 3« njclcbem ftalle nicht nur bi« (SMBpatQlion: 
ibeilhaf ter, ibrilf)aficftc r fcmt-eiu auch tae Jpuuvt« 
sott cir 2 hrilhafiigf (it gebraucht werben. 
)ciH)afti$ »brrtbcilfrafr, &<i- iittt$frbca»ert, Ibcil 
an öitpae babrnb. mit bre jiüeitcu (Snbutig bei ©«ehe. 
1. ^iii den 3*<fi$ unb (8*1111$ einet «SacteJbcil baben^ 
wo bic (irnipnraiicn leiten oorfenunt. (Silier ©flehe 
Ibrilbaft ober tbcilbaflig werben, teil ©efil} 
obtt <$«nuf Jerfelben überfonimen. 3cm«ni<n «inet 
Öadje tbtilhaftig machen, ihm frlbige mittbrilen. 
3b« feine« Üßuafth«* ibrilbaftig machen. 3° 
Irr ©einleben Vilbel fommt c* in tiefer ^ebeulung bau* 
fig our, außertem i|l et im i^od^Ccutldien in bet feiet' 
li*cn Schreibart am übliebften. 2. "ün ber fiitltcben 
SMihoffenheit einer Sache $b«! babenb, befouberö on 
ber ©ehulb btffrr JnanMiiugen. Sich frember 8ün> 
ben tbnlbafiig machen, l. %\m. 5, 22. ftrrra» 
irr taflet tbtilhaftig werbt«. 3n b«ib«n SBtbcu.' 
Innern, befonbtre ober in ber L'cfttereii, ifl im iporhDtut» 
fdicn tbcilbaftiq üblicher, alSibrilbflff. DaeJpairpt» 
nett bic ibeilbaf luiftii fonitnt iellciur vor, ob« 
deich rö nicbi gon& ungewöhnlich ift. 

tt>cilf?rtf«li, 'Xcnlliaffii, im JpüMrnnmfc, auf ten 
©Uffibininifm unb beben «Oeftn ein langer eiferuer 
Jpofrn an einem Stiele, lad ücnl bannt oun bem 
Jj>eibe in ji<b<«. 

tb,«iliq, iBri« uuö "iJ?eb«n»Drl. 1) Jtirilc habrub, bod> 
nur ia ben 3ufanuucnfeftungrti cm tb eilig, j weit bei« 
lig. brtilbciltg :e. 2. 3« teil 3 ü f am " l «'fr|}uiigcu 





104 



Idcilmtfier. Sfceile. 



nacbtbeilia,, g r grntbr i lig , uc tuitbrili^ ir., 
et juweilen au* tie ßomparemou o<r|iattet. 

C&eümcflcr, Im J?uirn»ir>rrfr, luge* iMbelfötmi^c, 
breite, mit (rarPeii 3t liefen oeri'ebene @ifcn, roddie in b<i$ 
auf bemSreibberte j119lri.lt feingebronnteSilbet qefctift 
traten, wobureb ber gleich ubjulcfcfcent« SBIier jertbcilt 
wirb. SBenn fcer IMicf fel;r grofj i|l, werben tiefe SüerP- 
jtuge abbraucht. 

Cljwfoerjrminrj, von ber 9tcben«art Shril an «ilnja* 
nehmen, bieJpanDlung. Ca man ilicil an einer Sache 
nimmt; ton eben tiefer JXebenöart bat man auch bie 
Jpauptrodrter ber Hbeilnebmer anb Die Ibeilneb« 
mettn, Prionen §u brjcicbiuit, rorlcbc an (£troa«Ibcil 
nebmen, Welche SBörter bod) nur leiten oorPcmmen, bei- 
geleitet. 

Vtytilvklncv . in einigen (Segenben DeutfchlanM, j. SB. 
im Söürtembergifcben. ein ütame ber &ri(i6er cineft^u- 
piOen.(£olle<iii ober 93ermunbfchaflflamir3, welche bie 
^lufficht über tie (Xrbtbeile ber Unmu neigen haben. 

Cfreiltif?, im ÜJ? üblen baue, biejenigr ^irfrllinie, welche 
a\ti beut SDtittelüunPie eines Stabes auf ben jtranj ge- 
logen, unb bann in fo oiele 2 heile getbeilt wirb, alft 
tag SRab 6 (baufein ober ba6 OJetuebe ötöcfe bat, 
TDelcfce© lit Petrin genannt wirb. 

tCfytile, Stebenroort, wel-lrS oue bei« J>auptrooite 3.beil 
gebilbcr ift. 1) <$ür einige in örflalt eine» unabäii. 
berlichen 23eiworle*, welche* nur im gemeinen i'eben üb« 
Kit iß ober gebratiebt mitb. s 2ltt theil* Orten, an ei- 
nigen. Sbeilä, t'eute nennen ihn jum ©pott 
ben Unoerflnnb. 2) 9ßtrb tbeiU aU ein ^{eben- 
wert , ober noeb beffer ol« ein bifjunctiors 93mbr»ort 
gebraucht, wenn (ich bie ©lieber einee Saf-ea (heilen, 
unb geilicilt neben einanber flehen. $beiU warm, 
tbeilP fall fen n, jum 2beile, ober einem Ibeile nach 
warm, einem anberu nach aber Palt fetjn. Sein 91er- 
wogen beliebt trjeili in baarem ©elbe, theilfl 



^Kilfdjetbc. 

in SttcAleln, ibrilö iti liegeaben Wrünben, 

tbriU erblich auch in ungewiffen ©ebulben. 

s 2öc« tbetU fo oft roirbetliolt werten fann. aii ti 

lie üinibeilung fTforteit. Millionen oerfcbiebeitrr 

^eioohner, tbetU fliegen ppii 551 um e iu 25lu- 

oen. tbeil* friecben unb laufen umber in fia« 

bountben be« ©tafe« (0)<$n.), wo et abtx iai 

tcrige 35ei- otrr $ünt>cu ifj, unb für ein ige unb an« 

berr firbt. Sötnn ti« (^lieber rinantrr aufbeben, fo 

ba| eins iß, bat anbete ober nicht ift, fo trirö richtiger, 

ober rorniglYrnä mit mebr £>futiichfeii entiorber, obre 

gebraucht. QRau mujj ticü? iRcbenroori , nach ^Ibe- 

Iu n g. ober nicht mit ben atortbialifäien 9irbcn6attcii 

mei«**£beil6, g.rr)&tenXbeilÄ.eineä2;beil* ic. 

teroeebfrin, roa Übeil* bei roabre ©«nitio brg Jßoupt' 

werte« iil. 

tbti[fd?cibe, bei ben ÜJhchaniEerii, Uhrmachern 

unb 5&ücbfenmart)ern, eine Scheibe, toemit eltvaö 

gleiätnÄßig 'Ibeilboree; brflimmt rcirb, lai beißt» nach 

glncbmcitiigen ^IbftüiiCfn. 55tim S^üehfe nmacber ba<J 

"ISrrf^cu^, roomit berfclb« ben gleichmaüigen "Hifronö 

tet giraflrn t'iuien einet 5\üchfe beim Rieben auf trr 

Siebbant beflimmt. (£ß ift ciue etietne ninbe ©cheibr. 

auf ber mau in gleicher (Entfernung aebt ^3araQr.jirM 

fit*l«igt. unb ben flciiifjcu ^ufclfrn« in fünf gleiche ibrile 

lixilt. ben ndcbOen in \td\i u. 3n jebcnlbeilungäpuuft 

ber SüfelrMtfr »Üb «in üoeb gebobtt, bcfjeu %vDtä fich 

»eiiec unten ergeben wirb. <£iu $5iigtl, bet ou« einem 

gcraben steche, baö in ber Witte ctroag breiter, alt au 

ben beiben (Juben, unb tuet, einem boppelten SiMnfrl ge» 

böge« ifl, beliebt, roirb auf folgrnbe Steile mit bec 

©efceibe brfefjigct. Nuf bem einen gerat en Wrme be(fel. 

ben ßnb fo oiele Üödjer mit ©chraubengdugen ringe- 

kob«. ol3 auf ber Shrilfcbcibe ^arafleljüfel finb; tu 

lea anbcin ürme ift ein langer Ginfthnitl. 3n ber 

Rute Ui breiten £t)eilä beß 55ügcU ijl ein l'ocfe. , toc 




106 



£[)tilftf)tibc. 



mit bcrfrlhr mit ber Shtilfchribe, bir in ber Witte gleich 
fall» ein Codi hat, auf bo« dugcrfle <5nbe be« OTunfc. 
röhr» bet Siebbant gefteeft roirb. (*ln brütet Sbeil tie- 
fte $beilfcbcibe beliebt au» einem (Stfrnblrcbe, 5 eb et 
genannt. THefe» *Bledi i|l in ber Witte fo breit, al» err 
mittlere 2heil bei Engels, unb bat tiad) feiner längte« 
efcert^eflalt einen ^lnJIcbnilt, ber auf ben breitem Sheil 
be» »ilgelö paff, tülf bfiten (*nben be3 <Uuäfeh,nitt3 
ftnb furje kernte, toooon brr eine jroei l'öcf er neben 
einanber < ber anbere aber einen Sapfen, uub am äuöer- 
fren ßnte einen flehten Hing bat. SReun nun tai 
löädtfeiuofir beim SM«' fünf flirafle Ciuicn in feinet 
Seele erhalten foO, fo fdjraubr man bie gebaute fteber 
in bem ängerften Coehe be» $üf|cli an, fo fällt ber 
govfeti ber fteber in ben (Sinfrhnitt be» anbem Arme» 
cee ^ügcl?, unb zugleich in cinee ber oben angeführten 
Cöcfccr ber ©dieibe be* fleinen ^Paraneljirtrl», ber fünf 
C6*er in gleieber ©ntfernung bat. Jpierbureh wirb bl< 
2beilfctjeibe, unb jugleict) ba» <D?unbrohr brr^irbbanf, 
toelfbes mit ber 2hcil|*eibe fd)On sufammeiihougt, un- 
betoeglidjbefeftiget, unb brr^üebfenmadier l'itineit'et nun 
btr rrjtc gtralle Vinie im neuen 9tobre. ©oQ nun bie 
jtweite giraHt Cinir gejogen »erben, fo totrb bie Jeber fo 
n>eit nirtitfgebogen , bafj ihr gapfen ba» i'e&t oerldjlt; 
bann bis ium uadiften Coeije in eben brmgirfel herum- 
gebrehet, olfo and) ba» SKunbrobr. fo fallt ber ^apfm 
ber ftcbrr in ba» gebaute Voch. brr -Ibcilldieibr, unb 
beiceS, foroohl ©etieibe, alö Wnnbrchr, ftnb nun triebet 
bcfe(lia,et, unb man fann bie jweile girnfle Vinie sieben. 
t)et fleinfle ^Parandjlrfel i|l, roie oben geba*i, in fünf 
gleiche Ibcile getbeilf. fol^lii-h wirb oud) bie ©djneibe 
be» ftoiben» ber 3<ehbanf in einer (Sntfernuiitf non ber 
erften giraUeti Cime in tie Seele tes neuen SRobr» ein- 
fcfciieiten , bie ben fünften Shell be» ganzen Umfange» 
ber@eele br»9tohr» benagt. Soll tag 9t ehr ober meh- 
rere gitafle l'inien befommen, fo wirb bitötbtr auf bem 




£(jei(Meite. 



107 



S^ügd in ein ficd> gefAronbl, nrlcbr«, wenn betupfen 

tu tfcbcr in Dm ©nfdiniii bti $ügf(arm& fillf, oud) 

lugteid) in (in l'od) De« uerl angten Jtreil'rt einfaßt. 8öitl 

mau j. 93. einem Jöücbfenrcbre weniger olO fünf giralle 

l'inien geben, unb bet fleinfle 3' r ^ *« ©dseibe bat 

nidjt roeuiger als fünf iheile, fo fpringt man ftet* ein 

?od> eines 3"^'""'^ 'it 1 ' 1 ' I ^5- Clf,ui 6a * ßioljr 

brri giraDc Kimen bcfommrn füll, fo roiblt man ben 

Äreitf mit fcd<« Slbibeilunflcn, unb frnngt ein £o<b bei 

bet folgeuben tfinlc über; l o 11 e$ cier tiaben, fo trollt 

man ben ^»rfrlf rei«i von octi Slbiheiltingen, unb »«• 

(äbit eben |c it. v 2Iuf birfc üöeil'r Fornmen oud) bie gt« 

eaUrn Kurien nidjt fo bid)l neben einanber ja liegen, 

«I* wenn mehrere eingefcbniJtcn werben. 

35« fcem ©ro|uf)rmad)ei ifl bie Ibeilfdjeibe 

'lerfjeiig, roomit bit ^öbne ber iRJbrr abgcibeilt 

roetten. <2«> befiehl an* einer incffingcaen (Srbribe, bie 

(inen fitifr im CurehmciTcr bat. Minf bec oberften ftläcbe 

tiefer ©efceibe jiub terfchiebeoe girrelFreife, bie famrm. 

Iid) roii Der ßcfceib« einen gemeinfchaftlieben Sftittel» 

p«nff baten. 3>eber ^arallcljirfrl iß na* einer "Jlnjabl 

ber $}ähnc, bie man ben SHdtrrn in ben Uhren $u geben 

pflegt, in gleiche Ibeile getlici". unb ber Fleinfle girCel- 

frei« bat tie rornigflrn, ber grftpte aber bie mebrjrrii 

Ibcilungöpunfte. Weben einem gejogenen Jpalbmeffer 

(lebt bei jetem Ärrife bie gabl ber &brilung4puuffc, 

unb «uf ben gewpbnlieb.enSbeilfdieibcii, bie in*2lug$burg 

pcrfertigrl »erben, finb uigleicn bie Ouolienten bemerFt, 

bie man aus ber Sinibrilung jebrä^ParaOeiptinftft burd) 

üoi ffabet. (£* wirb bat)er brm Uhrmacher nidit 

trieb! ein »lall vorFommen, tco er fid) nidjt ber 2beil. 

fdjeibe bedienen Fdnnie. X)ie ©djeibe tfl turA eine fenf« 

Tfditt SBeQe in einem eifemen ffiefleüc befeftiget, unb 

lijf fid) umbreben. T>ai Weil eil bat j»ei Sinne über 

ruunbrr an ber Stile angebracht, unb an beru oberflen 

i/l mit einem QeltnFc eine ©lellfeber beteiliget, bie im« 




108 



mm 



IrriDilTt^ eiurn Körner ober §ofr bat, bei. nrnn bie 
Scheibe unbeweglich beteiliget »trbrn foQ, in «neu 
cu*a.tböbl»rn Ihri utig*punft bt«jrmqen ^>jroflrl|icffl* 
greift, tfii ber Ulumaiter na* brn Umfldnbrn gewählt 
hat. Die 9HeUe ber Ihrill'cheibe ill runb au4gebÖhlf, 
unb in biete v .HuiböhluHg roirb eine Spille gefieeft uub 
mit einte Schraubt befertiget. £>it Spille trägt auf ib.» 
rrr Spile ba£ 9iab, Ceffen 3^bne nun fcbnribrn reiO. 
Ginc Schraube befelli^ei ba* Stab auf ber Spille, 
SBrnn man habet tie Ibeilfcheibe umbtebet, l'o roirb 
oueb perbäl ntümäpig batf Stab mit umgtfcrebct. Die 
3nbnr tprrbrn ober nicht bl©§ auf biefer iDcafcbint ob« 
geibeilr. fonbrrn auch autgefebnitten, nnb biefeibalb iii 
rinS-ittcl ober eine Jpülie angebracht, bie (ich auf einem 
•iJrme br« (»rUtllte verichieben läjjt. <5s greift ndmlicb 
bit Spilf <«ner Schraube, bif unter brm 'ilrmt beiMt- 
flfOeil liea,t. in eine Schraubenmutter Biefer Jpulfr, uub 
man fann olfu bie Jpülle mit ber Schraube auf brm ge> 
bachten fllrm hfn unb her cerfctiieben. an fctn btibtu 
(Enten ber Walje auf ber Jpiill'e i|l btr eigentliche 
Sattel mit jroci Schrauben brfeflicjrt; man fann ol|u 
brn ganjen Sattel oon tet rechteu J>onb nach brr lin« 
fen iuiuiflchlaa.cn. ^rori feiner v 2Jrnie halten peimitielti 
(«eirr ©ertauben rwe Spille, unb jeb< Schraube »irb 
wirber nul riuei bfiiMitrrm Schraube l'cfrjiigrr. *Uuf 
brr gedachten Spille rtrrfi rrfllirh eine iKoÖc» roobnrth 
brr Uhrmacher bie Spille Deimittcrfl eine« Wogend, roie 
bie IHebipitlen be* fireblluhl« in ^erorgung feit, nnb 
Ironien* etne Sehneibrtcheibe von Stahl. Weit biet« 
Waf.tiuf oirtbru nun bie Gräber anggefcbnilirn. 2>a« 
tlVthällniü, uiiti welchem tplchrtf gelrhirbr. i|1 fvlgrnbr«. 
Math brr nnvc-nulicbrn SHcgel mu|( mau ben ^ahn ucbii 
beul «(Jehrten ^roidt-entaume in Geben gleiche ibeile 
ihnWn. unb auf bie Tiefe t><4 ^.ibnc* l. auf bnt gim- 
Iihtmauiu i. uub tini bie X>i>bt beÄ ^abnä 4 tetbnen. 
Vit Ubcnucfctt gtebl gcartbnlub brn Jabutii nnb brn 







DtfrbenrÄumen (in 

9tat> ouf ber 2hellf<*eibe , wählt nach ©utbünfen eine 

ongenufffuc @dn<ibefebeifre, brebt bo* Mob mir ber 

^brtlfrhetbe um, imb üttfurbr, ob bfe ©dinribtfcbeir'e 

*it brttimmtf "2Injnl:l gähnt ttad) btm feflgefeßttn 8)rr« 

bältnilTe gieht. Jpot rr nun eine frbicflidif ^rbimbr* 

frtiribt gefüllten, unb fco* Mob foll 80 JJMne erhoben, 

fo fud)t er aaf ber iheilfebeibr ben «parofleljirfri, ber 

in 80 gltirbe $.hfilt grthfilt ift. 3n einen vertieften 

1bfilniig4punPt Mefed ^arallrlf reife* fe&r er lim ftu$ 

ber «rtrilfrbtr. unb hietburA n>irb bie 3.briff«bribe utib 

lugleicti bo« Mob befeftiger. X? en Partei bereit er mit 

ber ©diraube oon ber Mrebien na(b ber Vinfm. bit bie 

©ebneibefcheibe M« Stirn be<8 Mafce* brriibri, uub frfer 

bie ©t>illr, o«(*) |«^Wdl bie£5ebneibefd»tibe, bard» einen 

•flogen ouf ber Melle, in ^en>rgiing. Die ©rbneite' 

Idifibf miif in bat Mob etnfdjneibru, um fo nid mebr, 

ba 6er Ubrmarbrr ben ©oiiel mir ttx Schraube beflän« 

big weiter gegen bo«Mab betoegr. && i|l fiten auf bem 

Sobf ein %ixtt\ brfrbrieben. bec b|e $iefe ber f 3»if<*en. 

ritime jroffrhrn beu gdbneii benimmt. @eQ ber iroeite 

^rciUbenrautn auägefdwitreti werben, fo wirb ber Sat« 

tri mir btrSrbcaiibr ron ber Stufen jnrMediten )urü(f« 

gtfltOl, unb bie Jhtilf.tfibr unb jugleieb baj Mob fo 

torit umgetrrhet, bi« ber ftuf ber ©ledfebet in ben 

nöeMen jheilun^rimPi bejfelben ^>aro[lfljiifel« ju lie. 

neu fommr. Da# Mob roirb nach ebrn trm ©rrbolr» 

uiffe al* bie IbfilfAribe umgebrehet unb ollt S®^^*™* 

räumt iwif*en btn 3 5 t)"<" et* MobtS »erben ouf 

felcbe "21rt gleirh tueit cen ttnanber eittfernl auSgefcbnit« 

im. unb alle 3^hne tuteten gleich ftarf feon. 9öiQ ober 

?er Ubrmotber bem Mobe 40 ebtr outh 20 3^bne gt> 

bes. unb r«J finbet fieb feit« <öarofleliirftl auf ber 3hrif> 

ftbeibe , bec nach ben gebodjren goblen nbgerheilt ifi, fo 

nirb ber vorige ^araßMjitfcl pob 80 'JhcilungüpiinP' 

fen genommen, unb im erfirn %aVlt bei jtbtm 3°nnr **• 



110 



2(jci!fdmbe. 



ttet, tew jrotiteu abtt |roei 2f)«lunj-3puiiPt< übergangen. 
Die ftiirornbung läßt |1<fi Icidit auf alle onberr ähnliche 
jjälle madjeti. — Die SbeilfaSeib« brr ftlriuubrm a« 
d»ff, £afd><nubrmad)cr, ift, nai 6)c|ralt utibGiti* 
ibtiluug onbftTifft , bie nämlidje, nur bajj fie viel fleinet 
ift, inbem fie f'roa 2 3 pl1 ' m Durcbmeffrr bar. €. 
auch untre Xafdunubr, "2b. 180, 0. 384. (Sin je. 
be* Stab wirb übrigens ia brr $a|'dienubr mit ein 9iab 
jur gtofjen Übe gefdmitien. — Die ihr ilfdieibe bei ben 
iburmulirni, lucnad) bie diäter biefet Uhr einge» 
tbcilt werben, bat einen Diameter ocit 2 biö 3 £iu£, 
au« flattern Sifcnbled) gefthmiebet. 6« flrben folgenbe 
11 «Rummnn borauf: 96, 84, 80, 78, 72, 64, 60, 
59, 54, 31 unb 25. 31 u* tiefen 11 «rummeen fallen 
nach, btr ÜHultlplifolfcri folgenbe 3ablen. worauf bie 
Dcrichifbrnc v 2injobl brr '^ähnc eines SXabtä gtfanbra 
»erbtn foun: 



2 mal 48 

3 — 32 

4 - 24 
6 — 16 
8-12 

2 mal 42 



if!96. 



1P 84. 



2 ntol 40 
4 - 20 
6 — 16 
8 — 10 



ifl80. 



ift 78. 









ni 



Stellung. 



itl 72. 



iß 61. 



i(160. 



59 mal ifl 59. 

2 — 27 l 

3 — 18 S ifl 51. 
6—9) 

31 - ifl 31. 
5 — ö ijt 25. 

©on ollen biefen SRumraern ijl bet <£rtrof<: 
96 84 80 78 72 61 60 59 54 43 
42 40 39 36 32 30 28 27 26 25 
24 21 20 18 16 15 14 13 12 10 

9 8 7 6. 

©ie Ibeilfeheibe beim <D2<Aattiftt, f. unter 
OTeetanifcr, 2b. 86. &. 572 u. f. 

Lt)til(d?iUi\\§ , on einigen Orten (in <5<tiflma, ober bc< 
fttromfe« ©elb, meiere« btrn ©eridjieftctrn oon ben 
(hbfetofi<u ober (hbtbetlen entttrf>tet »itb. 

0?ei(img, baä ©erbale beä^dtroortS tbeilrn, bte Jpanfc. 
Uag fcef 2beilrnS in aHen iöeteutunaen bcÄä^'^cr«. 
Die ibciluog einet (Srbfchaft, einer i'inu, 
einet SBorre«, eine« »Jlp'el* ir. u.; babre baö 
Zbcilungeglieb in ber l'cgiF, ein ^Begriff, Belebet 
bie >äcr trr Jßauptibtc, von roelttrr man eine CSintbci* 
lauf mod|r, an)cigt: merobram divideus; baö 2 hei- 



112 



Teilung. 



lun gdrechf , baÄ JNcchf. tir <bcfugni$ ein Ding \\i 
tbcilcn, bcfonbcrö ein (SrunbjiücF unter tie (»rben ju 
Ibrilrii. Da« Il)eilung«ieicrirn, i» ber Sprach» 
fünft, cermitteljt bellen tie Üluiluno, eine* ilßortt* an- 
gezeigt roirb. befonber« am (*nbe ber 3«l<« ( — ober»), 
bei bcn '■Buchbr liefern ter £>toi«. — Die $bci» 
Inno, in l£rbf allen bat Statt, vdo mehr benn ein 
<3rbe rorbanten ifT. unb oon bem Öatec ober (£tblaffer 
feine <Jintl)filung ber (Srbfchaft binierljffen roorben. 
(&i muffen bann tie (9 fiter, tie tDeriaffcnlrbaff, welche 
mit<2>chulbcn, 'iHubnicjjuugen ober anberti Dingeil nod) 
befAmert ober btlaftrt fiub, bureh unparibenifdie frufe 
(gerichtliche Jaratoren) toritt, unb ber flanke (Ertrag 
natti ber %ne in gleiche 3 heile gefegt, bie*2lbfonberung 
ber {£rb(hlcfe auf bem Rapiere aufd Q5cuaur|ie oerjeich» 
nci, unb wenn bieGtbporlioneii ober öcbldiirbtcn burrb 
gemeinfehafriiehe (Sin»iQigung. ober cs-rfnintniö r.wti 
@cbifb*niaiuie«. ober auch burebben orbrntliebrnSRicbter, 
aufgemacht, einem 3eben fein Übeil angeiuiefen »erben. 
Wenn eine -Ihcilung ber ßrbfcbafl Statt hoben fall, 
lo muffen bie perlenen, »el<tie fbeilen »ollen, eiuanbec 
für SRitcrben erfennen ; fo langt aber nod) ein Streit 
barüber ift, ob tiefer ober jener ein Kerbt auf bie (Erb» 
fcfcoft bat, fo lange fommi ti nicht jur irrbtheilung. 
Dielet ©treit mu|) mirber, rutroeber burch einen 93er* 
gleich ober einen »}>roje& f geenbiget werten. »o bie Klage 
roegen einet bejifcenben (SrbrechtB angeftrllt wirb. v 2luf 
gleiche üßeifc roirb bann verfahren, trenn barüber ge* 
dritten wirb, nach »rieben. "Derhaltniffe L jeinanb ßrbc 
fetjn fod, j. $. ob bie £beilung nach Stammen, ober 
noch Köpfen gefrhehen müjfe. 2Benn jeboch berjenige, 
bem fein (Erbrecht flreirig gemacht wirb, entroeber al* 
Grbe. ober alt) 33e|i(}cr, im guten (glauben bie %*n\t 
örbl'ehaft, ober rocmgfien« einen 'Ibeil berl'elben befibt, 
fo braucht bie ($rbfd)aft6flagt nicht betonte« oon ihm 
angefteüt ju »erben, fonbrrn biefer fhciiige ^unft »iib 



al* eine 22 eben frage bri föeflimmung b« Grlcbrifr um 
trrfudu unb rnUdjiebrn. (£b«i \o faun and) baajenigr, 

twm* per ber wirfltdun ^efHrbung ^ r Grbfdjofläom 
tbeüe grfd»eben mtif. unternommen werben, roenn@tteit 
tarüber i|l: ob bir Ibrilmig nad) Stämmen ober nad) 
ftdpfru §c idiifl)! ; unb roeun man bamit 411 Tetanie ift, 
lo TOirö enblid) aud) tiefer ^unEt entfebtefcen. tDor 
brr »iif liehen fteflfe$unfl ber (?tbibeile mu$ ober «ft 
auf* iWnaurfle betlimmi umeeu, u>aä ju bem ju oer» 
ibctloibrni Wermegen a/bfrr, unbroofi nteht ba{n grbert, 
a>el<te* nur burd) ein pell |iäne ige* Onuenrarium be- 
nimmt wwben fann, ba* bie J>aui>ifadie bri bet <5rb. 
lt)«ilun«) aufmacht. DaS uorbanbene QMfmMr|cfdta 
nüj ifr ab« oft nid>( binreidicnb, fonbern e* mu& aud) 
iiod> brr Offenbabrungörib uon tcnjrntgen ^erfonen 
yfKttfl »erben, bir |ld> beim Zelt iti Srblaffrr*, 
ober nachher im Jpauir brfjrlbrn befunbrn babrn. £>ie» 
jrö ijl bann nöthig, n>ru» girier narrt brm lobe rrr. 
jtrgeli morbrn, unb br&halb ein ibeileitrlcfcaffrn etni« 
4« <§rbfd}aftöflücfe übe roahn'difinlidi n>irb. X>er<5rb- 
lo|T« Taun ab« aud) biefrn @ib oerbietrn, rorldje» V J3«. 
ab« bann nicht« hilft, roenn rin fehr gcgiünteter 
»lirrbadu rin« föeruntreuung ba tlr. ©e>balb bir "©ei* 
frilrfdjaffung eine« @ibfd)at"K$tfÄ<fed beroirfrn roorben, 
|> oerflebt r8 fid) von felbft, baß bir rnttornDete @adir 
mit §or (Srbfcbafidmatfr gerechnet roirb. Dann i|l rin 
1 cid) er untreuer ÜJhlecbe aud) noch verbunbeu, ba er 
nun einmol »rgen rin« Gnlujenbuiift ivtbäcfclig ift, 
obnr flOc v Hu«nabmr btn Offenbarungöeib (u fdjmö» 
reu , n>c nn 10 bir anbrrn SSJliterbrn uon ihm urrlangm, 
et mag eine grricbllicbr QJerfirgrlong §u rrebirr 3rit %o 
(rhrkn fn)n, ober nidtf. 3»rilmö tri Lnta>cil<n bie (Sin* 
»etfung ob« (SoQation nötbtg, bamit man bir rigent« 
U(tr &XQ$t brr ^u oertbeilenben <5ibfd)aft*maffe grbö- 
rij fffii'rljf i» tann. 5«nrr «(ciberl bir ©rOiinmnnji ber 
gagr: wa€ jur &ib|d)aft grböu? baf alle »um *)«< 

jhw. rediii. Gne. Jb. CLXXXU1. J& 



114 



Teilung. 



mögen bf* Berjiorbenrn gcbßrenben Dinge iufonmttii- 
gclirarf** roerben. Dielet iß f)oup(frid)lid) C a m , nölhio,, 
wenn ber Q)crficrbcnr einige ven fernen fachen oerlie» 
ben ober verpfändet bar, ober ti if) ihm 2u'maiib ani 
anbern Uriactiru etwas fcttulttg. Slnrb rrforbm bie 
,"vcti|~r6uiia, br« ju urribrilenben Vermögen*, bafj be« 
(limnit tttirb: um ff ir oiel bie GrblctWl bureb, bie nach 
bem 2ob< bc* (Srblafier« erhobenen fruchte, 3ntcr<f> 
fen «nb onbere 9)ortheile oermchrt werben ijr, ober 
meiin ein ÜHitribe biefe Vermehrung orrbinbrrt bat. |"e 
mu§ brr babureh oerurfarbtr ©chaben brßimmt werben. 
(Jm Jpaaoiumfianb ifl noch jwleiu. vorauf rr-r ber virf« 
liehen C^rluirrihriluii^ SN ücf ficht genommen werben mofj, 
bo§ diejenigen Suchen abgrfonbrn roerben, tie gar nicht 
jur 2hrilung fomnun. Diele* grlchirht bann, roenn bie 
(Erben nicht gleiche Siechte jur Erbfolge haben, foneern 
ein ober mehrere übeile be« von bem Verdorbenen be» 
feffentii Vermögend gehören bem einen ober mehreren 
©eiferben «Urin ; j. 35. bie (£rbcn finb ftinbrr ou« oer« 
febiebrnen Ö"hrn, fo (heilen Bie ftinbrr boö Vcrmtfgeti, 
welche« oon ihrem 9)a»rr ober ihrer SHutter oQein ber- 
rührt, unter (ich, mit 'llu«fchlu|j ber übrigen ÜIRitrrbeii ; 
unb io ninfl ferner juwrilen ein tficetcommi •, tos @in« 
gebrachte ber 9i<ittwr, bo« 3)efulium ber Äinber, oon 
lern Übrigen Vermögen abgefoncert werben; baffclbe 
gilt auch oon ©eichen, woran ber IDerfterbruc fein 
Siecht hatte, ober welche gar nicht getbcilt werben bür. 
fen, entwebrr weil ti nicht anseht, ebtr weil e* orrho* 
ten itf. 9Benn bie tu terlbeilenbe (£ibfcbaftsmaffc, nach 
iöerfchiebenbeit brrftäflf, genau feflgefefct iji, fogefdjiebt 
bann bie 93rrtbrilung felb|l, bae hciyt, <6 werben 
2hrile gemacht. S?itt fommt tt cor allen Dingen bar- 
auf an, ob ber (Schlaffer beutlich befiimmt bat, wie viel 
3eber oon feinen (y.tbtn befommen l'oll. %\\ nun biefe» 
gefcheben . |"o barf oon feinem Söillrn nicht abgegangen 
»erben, unb biefee» gebt fo weit, baß. wenn er frin gan. 



SJeilung. 



115 



je« öermögcn unkt feine ftinbrr oertbeilt bot , unb rc 
fagt ttabrt ntct)t6 von ter(£inn>crfung, fo luitb ongciioni« 
tuen, es fro. fem Sßille geroefen, Coff nid)ie confetirt 
»erben foü. Jriat Der (Srblajjer nicht* oerorbnet, Die 
(id> feine hiutrrlaffcnen (yrben in bie <irbfchafr tbrilcti 
feilen, fo mufi tie Sertbrtlunp, nach ben ©efefien unb 
©ewobnbeiten bes Orts gefdjebcn, wenn fie etioas bot. 
übet fefigefe^t haben. Unter tiefe Sanbeflgetpobnbeiteu 
jjeboit lai fogenaiinlc Autorrecht, axlcbes in ©od)» 
feo hergebracht ift. iDrrmcge btffrlben macht unter 
mehreren ©elthtoifierii ber 'üeliefte bie ibeile, unb bec 
3üngflen»äbli, Oberbct^ünglle \\\ berediti<}et,rui<>>run5« 
fhlcf für einen bcjliuimten ^reis für fleh ju verlangen, 
•nb tiefes bober, roeil auf ihn nod) nicht bie Äo|len in 
ber {Srjiebung ic. oecroenbet tretben fmb. als bei ben 
liebt igen, bieboljer ftton ^Dicleöpcrauö baben, »ae ihm 
noch ju OJute fommen mujl. Qßon faiui auch auf bie> 
fcsftübrrccbt 93erjicbt leiten, meldjeft bann in cemtötb. 
rereft angeführt wirb, ©iebt cfl rorber (*Jcfe$e, noch 
^etuehnbeiten. »eiche barüber etwa* leflfrfeu, roie eine 
isxbf<t>afr verteilt roerben l'oll, trenn trrlhblalTcr nichts 
barüber benimmt bat, ober bie 3ntc|liitcibfol<jc ijt ein» 
Bettete» , fo muffen fleh bie QJiitcrben über bie Mir t unb 
Üörife ber ©ettbeilung rereinigen. .fcicr enijifben nun 
oft bie ^Tö^len Streiligftitrn, ba bie Sbeilung in tie- 
fem iyafle enttoeber burebs t'oos gefd;rl)cn fann, ober 
burdi bie SluEtion. S5ie übeiluna, burebs l'ooS fann 
1) eniroeber nach oorbrrgegangener, auf gemein fd)oft» 
liehe ftoften ju oecnditenber ©ehäQung, burd) beeibtgtr« 
ton ben <5rben ernannte Soratoren, unb folrbes berge» 
Palt gefebtben, bafj aBe Äapitel brs errichteten ^noen- 
lariuma, unb na* ju jebrrttri oon Sachen nod) in bet 
jjolge hinjua.cr'cmmcu ifl, ocilier tarttt, unb bann fo 
cwle "itieile gemacht werben, als (jrben ba finb. Jpirr- 
«i macht man fo viele tioofe, als »Imitaten uotbanben 
fnc, vorauf bie9i"uniiiicrbeSC2rbtticil6pcl)l. ©iefe Üoof« 



116 



Xbcilung. 



reit man iitfammrn, unb im« jiebt jicb 3rtre rin 2oo$ 
an« einer Setrine, *\üchfe, ob« waä man fohfl für rin 
<ÄffiiÖ baiii beftimmt. in torlrbe* man bit üoofe witft. 
Otfbie 2lerleofungi,uC*nrr, fo beredinet man benSBtrtb 
«inti \rtt\\VoeU$ nach beu pon Nn 3arotorcn angrgf 
omni greifen, uub wenn man tiutct. bog raaVoo* bei 
einen SJfiterben mehr lorrib i|t, al* tat Ui anbna, \v 
girbt « beu lieber irhuö brraue, womit bann bieiraigen 
<Srblbtile oergrofiert werben, bie geringer am SÖrrtbe 
finb. £>ir S^rrerhiuina, gefd'ietit bureb einen fogenanm 
im ^Jarifjcationäplan . t« an» ^Ibihrilunarn triebt, 
weifte ihre Urberfchrifteu haben. Die rtfie ^blbeilnng 
ifj überfdiriebrn: 9i*brif< , n lt$ ^nvtnmwnii. S?'ux 
wirb angezeigt, wie uirl o(lr(^rbfd)aftdfacti«i ouö jebem 
betontem itapitel btd ^nomfarium« überhaupt am 
$3«tbe betragen; §. $V. ber iDrrfrorbrnr hat 2J?ebaillen 
binlerlaffen, welche 96 Scthlr. torirt «orten, fo wirb in 
ber crfjen 'iibtbrilung ber '•panjifaiicn baö Sßott 9Re- 
baiflen eingetragen. 3Ran nehme ferner an. berQ3er(tor> 
bene hätte baare* OMt in einer flleidun ©iünjfurte bin» 
terlaffen, fo wirb wieber angefefct, wie oirl an batrrm 
Weibe, ü. ©. in \ ©ttlefen ober Bulben, ober in 1 
5R(t)li|1 Liefen ba i|l; unb fo gebt c* ade Kapitel bei 3n> 
orntariumd bureb. T>it jwcite'Jlbtbeilung bat t-ie lieber» 
fehrift: @umme ober Seirag jeber SJiubrif. XMrfr 
"ilbtbeilung bat wie*« breiÄplumnen, worüber gefrJirie« 
ben wirb: föthlr. Wr. <pf. 3" biefe Kbtbeilung wirb 
eingetragen, wieviel jebe einjelneStubrif wertl) ijl: j. $V 
bie ÜRebniOen finb 96 JJitblr. 12 ®* tarirt motten, 
fo wirb biefe Summe in bie zweite "iJbtbeilung ringe- 
tragen. oben fo wirb ferner angeführt, wie viel baareö 
©rlö in 4 i" ©erthellrn grioefrn.; unb fo gebt er) Wieb« 
bureb ofle SÜubtifeu burdv Z>it folgenben 'Übtbeilungeu 
finb für bie doofe ber ißiterfcen beftimmt. J^ier werben 
fo Ptele ^tbtbrilungen gemacht, a\i ÜRittrben ba finb, 
unb bie i'oofe ber 9Mit«ben in bie fu;r (ie brflimmten 



Teilung. 



117 



'abtbrilungrn g<f*neb<n . unb jebe biefer "ilblbeilungen 
hat roiefcer bret Slbtbrilungen für 9{iMr.(Vir.<J)f. 3 ,,m 
l&eifpiel ber Hrrficibene bor. wir oben an^rfübri «cor« 
trn. für üü^ fltlblr. Webaillrn fmitcrlaffen. unb baoou 
follrnoier2.brile gemacht »erben. QJ'aii fctiitfe aber bie 
'Xbrile nicht fo ooRig glri* am Söerihe machen, bafj 
brr eine "Shell nicht einige $balrr mehr roeTlb »drr, 
al» bct anbrre. <Si wirb baher bie Summe, wie bo«h 
fieb bcr Xbfil eine« j'eben ÜJJitrrben am SBrrffM belaufe 
in jebe ^Ibfbeiluna rlHgertifl. 3 om 9MW«I ter^fnibeil 
an htn OTebaiflen, wriehrn ber er(lc SJtiierbe brfommt, 
hrlinfl jich ouf 2ä SNrlilr. am Werthe. fo wirb tiefe 
<gummr m bie für ihn betfinmife 'Jlbtlmliiua, biuetngr« 
Itjiebeji, unb fo gebt c* mit allen übrigen Slntbfilen 
nod» ber gabl ber t&ben fort. ftaebbem alle Slbtbri. 
langen berichtiget morbeu. wirb bie lotall'umme bei 
einzelnen '2Ibtbeiluno.ru iufanimcngrjogrn, unb fobann 
beredinet, rtN<»iel jebet Sterbe eniwcbcr betauSgeben, 
Ober mo« et orrgutrt erbalten muf. ftolgente* ftcriMi* 
lar, rooii« bloß Übaler unb ©rofeben. begleichen nur 
|tori SDlitrrbcn. ba ti eigentlich ouf riet eingerichtet i|l, 
angeführt werben, weil t$ an V\at$ fehlt, wirb bat jetl« 
bcr gefogtt erläutern. 



<P«rififoiien ber Sit* t er leben @ibeu. 



Wubrif 
beö 

^ntrntariume. 



©elrog 

jeber 

Äubrif. 



VooSre» 

ÜJiiteiben 

«aller. 



l'oe* be<J 

Sterben 

«olb. 



l)««8Rebainen 
2) an baarem 

«elbe 

■)*4 
3)b. f. f- 
3)a. f. f- 




Siiblr. 
96 



104 



SNtblr.l ©r. 
25 - 



41 



9llhlr.| ®t. 
23 ti 



11 



118 



Teilung. 



SB«fraj}im©an« 
jen 

£er 4t« Steil, 
unb a>at eavon 

dn3eberjut?et. 

guten bat oi^er 

brrauäerbdlt 



9ltblt. 
12480 



SRtblr.|@r. 



3642 
3120 



312« - 521 



23 



Sllblr. 

3112 

3120 



©r. 



7 10 



Xtfe bisher rtflSrU Sbeiluna, ei«« (Srbfdjafl burd) 
feie 83erloofung, fe&t eine oorbergegangene Üajratioti 
Bcroud. ©a ober tiefe olel v 21ufn>anb tnadjt, nxil bie 
Üoratortn für ihre SWi'tbe gut brjablt toerbrn muffen, 
fo fann man ehu «Srbfctiaft auch burdi bie ©erloofung 
tfjctlm, ohne baß MeSadjen tarirt warben, roeldjed auf 
folgenbe 9B«fe gefdnebt. ©ic (Erben geben bai ©titer» 
flerjeiAnifj burd), unb beflimmen barnarb auf eine freund 
fdjaftlidie fcft, xoat für <SrbflücTe einen Sbeil au«ma. 
dien foflen. £>nmü nun bie Sbeile fo oiel ai<$ möglid) 
gleitft gemadit werben, fo bat man burd) ©rrfdiiebene 
©tutfebe l'anbfägcfefee ober ©croobnhrifrn baä Ä»br« 
red)( eingeführt, bafj ein QJlilerbe bie ibfile macht, 
unb ber s 2Inbere barau* wählt. Unter tiefen UmfUnben 
mufl man crrmulben, bafl berjrnige, ber He Steile ma« 
dien muß, jidi gemif aOe SKiibe geben wirb, ben einen 
2bfil fo qreft jn matten, olö ben anbtrn, toeil fonft ber 
anbere «Nittrbe, bet tai fteebt ju »Ahlen bor, (5d) ben 
fefffrnßtbtbfil beranönebmen mürbe; i|l aber baSftübr* 
recht niiit eingeführt, fo roirtt bloß über bie Gribanlheile 
ijelpofet. SJfit biefem ffübrred)!« barf in Deiitfrijlanb 
folgenber fianbeSgebraud» nidit Derweehfelt werten. S« 
ifl nämlich in vielen ©egenben gewöhnlich, bafj bet 
jilngjlrSohn, ober nach beffen 2obe fein jiing|ter€5obn, 
bie oäf erlitten ©runbjlücfc, 4. SB. bau £au6 ober baä 
©ut. befonmun muß. X>tefe ©itte i(l Peine eigentliche 
Shcilung, fonbern bloß ein ©orr<d)t ju einet ©adtr. 



ter ben tyuti bieied Orunbiiutfri «itr felbi) beflimml, 
fo tarf man ihn D»rA einr Subbaflation nicht flufi 
J^vd'flc (ii treiben fud-rn; allein tic übtiqrn (frbni fru> 
nrn brnnoeb auf eine Joraiicn bringen, »rldie fid> brr 
jünaOf «Scbn acfalltn mit auf frin l*rbtbril anrechnen 
[•ffcv nnin; unb n>i[l er e$ ni>*t, fo brtommt ein ant-r« 
rer (£rbe baöffiruiiblhicf. brr e« für ben larirfrn QBenb 
annehmen roiü. 53icfc beibrn crPlörtrit Jhrilunqpnrrrii 
einer (Srbfcbaft bahn mandic üble 30(40»; tain ber 
SBrrtb ber (StbfchafiBiadKn bunt wvetbetc Jarotoren 
ift febr fortbar, unb bnbri febr iinftd«rr. »eil mau futi 
frlrra bataui oerlcilTrn fauu. ob nidit bic eine Sadie ju 
neblig, bic anbete tu hoch »arirt morbm. l'äjt man 
uid»ie rarircu, unb macht bicl'oofc bleu nach brm Q)ut. 
brinfctu beriUeitrrben, fo rntftebl mrhrriitheilßbera,töfie « 
Streit übrt bie (%oi$e brr ihcile. Unb ioflten SPtcfo« 
nrn unter bru (£rbcn Ifiin, bic ncdi nicht majorenn finb, 
lo fann title Xhtilungelart auch nicht gclehrbca. weil ftc 
fclcbe in ber ^olflc wegen einer töerlefcuiig. anfechten 
fennen; auch mü|Ten bie ^uvifleu ' Goflcflien booon 
Nachricht erbalten, ba. too fie eingeführt finb. unb biefe 
laffen bie Sbrilung nicht ju, feubrru beflimmcn ten öf- 
fentlichen ©erfauf, bainit bie Ilxiluug cjeicbmäjiu in 
(Mb qefdvbe. $!"<* hält man bie ibeilmiü, burch ten 
öffentlichen ©erfonf für bie bellt, roeil bann jeber ijrbr 
tirf enige v£arbe Iclbfi erflehen fann, bie er arm ju hobrn 
toünfcht, ohne ta* babureh ben fibriaen ©rbrn gtfrbatct 
«irb, unb jahli er auch ettraÄ mehr bafür, fo fomiut 
eic üDMirjoblung hoch ihm felbfl unb ber ftomilic ju 
gute, iubem im 0>'u\b getbcilt tvirb. Sßeflen lieben 
öffentlichen iüerfauf nicht, fo tonnen |ie bloji eint $rt> 
»aiauflton unter (ich halten, i&ielrn mehrere (Jrben 
rbw (jleidie Summe, fo brfommt herfeuige unter Ihnen 
fc« Sache, her tic flätftfe Grbporlion hat. 91 in <Snbc 
nvb jufütnmcngttedjutt, »te oiel 3«btr ftftantcii bot, 





120 



2l)ti!img. 



unb roeiin ti mtbr betraft, als auf In'-.n üntbeilfommt, 
ie giebt fr ben llcberfciufj berau*. -- 9öa< nun bir 
fteflfeBung ber (Srbthcile bririff c , \o macht man $nerft 
flucti Untrrfrtirb r,n>ifchcn ©arten, bie firt tbrilrn laf« 
fen, unb rc>o biefeS nicht angebt, .tbeilbare Sorten, 
bie man noch 3 fl bl» Wl**$ eb<r<Sleroirtt bctiimmf, önb 
leirti ju ihfilm, wenn man t>en 3Bertb berfelbcn roriß. 
$um "Dtifpid ti (Inb 100 Ibaler in j- Slilcft in ber 
ötbfdjafr, unb ber $3rr«rorbene bat brei @rbrn hinter« 
lajffn, fo lafien fid» leicht brei $beilf baoon machen; 
aQeinbei unrlwilbarrn ©arten fjncen fieb' größere ort une- 
rigfeiten. Jon ber 5)crilorbcne orrorbnef. nur tiefet 
ob« jene4 Sttidf für brn unb ben SOiei« erhalten fcO, 
fp gebt c* dawart. 9Kan barf auch gegen bie Saebria,. 
feit be* greife« nicht« einroenöen, tnenn nur feine 'Der. 
(eßung in brm sptfiditthcile baburch oeranlait mtrb. 
©olllr ober fein s l>reiö angegeben fcwn, fo roirb bei 
SBtrtb no* bem 3Inf aufgreife be« ©erfjorbenen be- 
flirnmt, unb wenn er bie @arte nirtt gefauft bot, fo 
lä§l mau bie untbrilbarcn Farben tariren, ober man 
tetfauft fit pfftiwlirt, ober bie(£rbrn vereinigen lieb auf 
eine frcunbfrhaftliche 'JIrt über brn ^ltertb betreiben, 
teenn nicht OTinoreunrn baruntcr (inb, für bie bat ^)n- 
piflen-CSoflegium @orge trägt. @ebr grofe @d)toierig- 
feiten finben fieb oft bei Irr fDrrtbriluug ber aufleben- 
ben ©cbulbcn. 9<art brn ©eieren, bie bariiber in Der- 
fdjutenen l'Jubrrn eriftiren, roujj jeber «Dliterbe, nach 
©erhalinifj I'eine3 (jrbantbeilÄ, an ben aiHJfhhciibrn 
©dmlben ^Intbeil baben. fo nie er auch oerbunben fenn 
fpQ, von bem, nai brr GrHafjcr felbli febulbia. ift, ben 
auf ihn fommenbtn £b«il ab ju tragen. "Der Grblaffcr: 
fann jeboeb oon Heien ßcfeßlirten ülorfrtrifteii in fo 
fern abgeben, o\i c& nicht )um 9lacbtbrile ber OMäubi. 
ger gereicht. Die Grbrn fönuen tic Eintreibung ber 
©ebulben auf oerfrtitbene 2öeife ccaerfjicaigtn. <gtfl. 
lieb founeu fi« tic au«fiebeiicen ©djulben oif gemein- 



Ifjfilung. 



121 






fcbafiltrfcr ftdien rinfotbrrn (offen, mo\n fit bann einem 

SSitrrbrn ober einer frcm^f^l ^erfon brn Auftrag ge« 

ben ; wen«» bte (yrben ober Mffrl 9Be$ nicht tpdbleit, 

fo fann auch (Siner unter ihnen bie fäntntilirhcn @ehnl< 

Den annehmen, unb fie auf fein (£rbtheil anrechnen, ßa 

abec bic*3chulben ffltrn alle gleich cuif finb, lo itf biffrS 

ein gefabrooüe* Unternehmen, unb baher gel'ebiebt btefe 

Uebranahme ter ©ehulben in ben mebtflen ftänen nitt 

onbet*. alt rornn bif übrigen (Srbrn an ber gumnw et« 

ira« fallen laffrn. QBea/n ber bri bif irr Abtretung orr« 

frinmenbeu <3chmtcria,fritrn ift fclgrnbe ft)rrtheiliina,*< 

ort ber ausilthenben ©dnilbeu bie a.rrci>bnlirhftc: 9Won 

tbeilt fle nämlicb in Orri Klaffen, unb lolcbe« 1) in doP.- 

fommrn gute, 2) in unliebere, unb 3) in frbr |vrifel< 

hafte. fDM jcberfllaffe roerbrn nun fo oicl a\$ möglich 

gltidx ibeik gemaeht, unb batäba wirb gelcofet. Oft 

ein tfapiral (eben jur geit brr Sheilunq tmficher, fo 

mattet man gewöhnlich mit iti v Dertbrilunc) beffelben, 

nnb flicht d einzutreiben. Milien unau$a.cni.ichte *?lnfor. 

bewogen be« l£tblaffer$ pflegt man nicht ju twlnetlen, 

ioneern tuan bringt bie Cache auf gemeinfrhaftliche 

jceflrn jur 9ti>ttia.feit. <J)(on pereiniget firh 1" biefet 

*äbfi*t bei brr (Sinibeilung ubrr eine Summe, idodoii 

Mt .HuüVn beiltiften rorrbrn luden ; bann libtr bie 

•Sri unb Steife, ttie bie Öorhe betrieben »erbot, unb 

«er c« im tarnen ber llebrigeci tbim (eil. Qi giebt 

s*öQe. vdo entroeber bie gon^c (Srbfeboft nicht getbeiit 

»erben fann. ober ti finb »euigflcnS fachen bar. 

Bittet, bie bürgerlich ober natürlich unIheilbor finb. 

?3enti bie ©ertbrilung einer <5rbfct)oft ft> feb»er 1enn 

ioüte, ba| fie ebne bie größte ©ebroierigfeit nicht ge« 

febeben fann, fo bat ber Siebter baei iRrcht. (it bem 

eioeaSRiterben oQeiu juiufch lagen, unb er mu§ ben Urbri- 

|m (KtouÄ^eben. Trefft ftab mürbe j. «P. fern«, wenn 

Mt fluni/ (Srifcbaft in einem "Butbeilc an einer ©oeie> 

tu keflehr. Unter bie bürgerlich nntbeilbaren Farben 



123 



£firi(unq. 



geboren: 1) folcbe ©fgfuflJnbe, bi« nicbt «in 3cbft be< 

faen borf. Jpi«rb«r qebören ©ift«, follrb« TOiiiijen. oer« 

borcne 35dd)or uub Äupfenlieb« x. Dergleichen Soeben 

»erben entitebet an perlenen verfaaft, feie fit befiben 

bürfen, j *©. 0>ifte o\\ bie ^petbefrt, ober an bic l'acft. 

rrr, trenn ci Siauidigelb, Äcbolb it. i|l, ober roenn fi« 

TOemanb b«fir)rn barf, mit folfebe ÖJ/ünjen, verbotene 

SBüebftzc, fo oerbrennt obrr otrntcbtct man (ie. 2) ©«• 

böten unter bie bürgerlich unheilbaren Sachen alle Cic- 

jrnig«n @eg«n|ränb«, bic bureb «in Verbrechen «noor* 

ben »orben, §. SJ. grfjoblrn« ©acb«njc. ©iefe befemmt 

entroeber ber (f igrnihümrr reicher, ober fic faQeti an ben 

gUfum. Qonn ßnb 3) Urfunten unb Sricffcbafteit 

bee Q)nf)orb(nen aud) bürqrrltd) uribeilbar. fflian 

tnaefat bobei abrr folgrnben Untrrfchtrb: @inb cd j. 25. 

Urfunbrn, nxlcbc bi« ganje ftormlie angeben, ol* 

Slbelebtiefe, Stammtafeln. 35tiefichof»en it., fo bleiben 

liefe Urfunbrn «in fl«nieiti|\1;ofilict:«* (Jige nthum , unb 

bie Grben muffen (leb botüber vereinigen, n>o man fic 

aufbewahren roill. Gntitebr Streit barüber. fo ro erben 

fic grriitilicb nicbergclegt. 9lu* roeileu bie 4>>cf«bc baß 

fic berjenig« befommen foll, ber ben grogten "älntbeil an 

ber Cvrbfd)jf( bat, ober man fofl barüber loolVn. ©e« 

bereu abrr bie Urfunbrn tu einer einzelnen (£rbfebaft*r 

facb«, fo faden fic bcmjrnigen allein 411, ber ba$ (%uiib< 

ftücf auf feinen "üntheil erhalten bat. 2h«il«n litt bJftft« 

b«n in bie Kapitalien, fo btfommt berjenige bie cSctuilb. 

oerfchreibung, bei bai Kapital befommen bat. Sic 

9J?itetbcti befennen fieb ju ber gefchebenen ßeffion uutcr 

bie Obligation, Hierüber, ber Sidjerbeit wegen, ber 

Siifbtfr ober «in 9Zotariu* aiteflirt. 4) 9ted)nct mau 

unter bic bärgrrlirt) uuibeilbaren ©rgentfanbc, tic ®e- 

redjligftiien. j. 25. (Servituten ift (£i giebt nun aud) 

uoeb n«türlid> untbeilbare ©egenftänbe. hierher gebö. 

ren foldje Sachen, bie obue ben großen Schoten nicht 

gel rennt werben Tonnen; j. IB. wenn (ich, Gbeljleiuc um 



Teilung. 



123 



irr ttx Crbfdiafr beftnben. ober bei <Frfclaff<r bintrrUlgt 
einen gug fchöner tyftxbt. einen foflbarro Silagen w. 
£>iefe lVi f ^fnfj<5ntf toerben auf fcic oben angefahrte 
Söeife entrotber vtdooUt, ober ti n>irb eine öffenlltdje 
©erfleigermig gehalten. •£«! ber <Srblafj*er ©eiber ouf 
tlnrerpfanb ausgeliehen, fo roirb bas tyfanb bei« einen 
ÜWiferben jugelheili; er mu§ aber bieUebrigen wegen ib< 
re* Ambril« befriebigen. S)ie Sdmlben, welche berßrb' 
Uffrr nn«r einer ©träfe ju bejablen oerfprod)en bat, 
fnrrn (Einer Der ©iterben ju gehöriger ^eit bejahle», 
unb nun bie ^Intbrile ber Uebrigen bei ber (Bertheilung 
in SRedtnuna, bringen, ober et bejoblt blofl ten auf ihn 
foremenben ©citrag. 3» beibeu ftflHen muß «r jid) aber 
von brn übrigen ÜTtiterben ©iefeerbeit bereden (offen, 
»eil bie abgerebete Strafe, wenn auch ein unterer bie 
unerlaubte JpanMung untrrnommm haben follte, ben» 
norfc ven einem jelm SHitrrben geforbert »erben fatiit. 
*Iuf liefe 9Bei|e wirb nun eine (Erbfcfeafttoertbetlung 
nact) ©orfdjrift ber ©rfege vorgenommen. — £>ie SSir. 
fungen einer gefaVbcnen Ibtilung beffcbrn nun in fol. 
gmben fünften: ©in Sterbe erlangt fcglrich nach 
fvefdxbearr Teilung, ohne eine Uebergabe nfthig ju 
haben, lai (£igentbum oon ber auf feinen (Srbantbeil 
grfommcnru 6a die, unb Degen ber einem 3ebm juge» 
ibriltrn Sachen unb ftorbrrungen müflfcn bie übrigen 
BRitcrben ba*©ewäbr Iei|ren; benn eine jebcGrbfcfeaft«. 
orrtbeilung i|l eine 9rt von $3ercluferung, wogegen oon 
brr oiitern ©rite Qinai gelcijlet ober gegeben wirb. 
9)or ber (SrbinrHung bat jcber ÜHiterbe einen ttntbeil 
•n brn fänimtlicfcm jur (grbfrhaft griiörcnbru 6ad)en. 
€obilb grtbrilt wirb, hört tiefe« gemein frbaftlidic ©. 
gentfjum auf. unb jeber Üftirrrbe wirb nun ber aQeinige 
::thümcr ber auf ihn gePommenen ©adie, »eil er 
•n ben ©achen ber Uebrigen fidi feine* jeither gehabten 
8e4f6 begeben bat. (Sefegt nun, cd verflogt ihn 3'* 
miob wegen ber auf feineu Grbantfiril gePommenen 



124 



$(jfilung. 



ßddioi, unb er rouf} fie an ihn b*ran3a,cbrn, toril brr 
Äla^n beroeifrf, fie p/hitrrn ibra, fo tpürce efl boeto frbr 
unbillig frpn. wenn dir übrigen QNicrrbrn ihm uicbt fei 
nen ßitatn vrr<ititrn rcolltcn; trnn roärr bir @achf 
ppc ber ötbibeiluiij, ab jrforcrrt »porben, fo bättf 3 r & fr 
auf ff inen $nihril t'o oifl rornigrr bffommrn, al« ttc 
Sache rorrtb ifl. (£« ijl babrr nieb»* billiger, als bafj 
bic übrigen iDiilrrbrn brnifrni^rn SJcitcrbrn, brr eine 
©rbfefeafttfaebe herausgeben mu§» feinen ©dwben per- 
flüifn; er mti(j aber au* Dam feinen <Hntbfil bntragrn. 
©uff förrgütung b«nt nun bif (Vieroäbrleiüung be? 
©rbanrbriW. <Jcad> einigen 9trd>rölrbrrrn foQ ober bic 
(SrwSbcldfhina, fortfallen, rornn ber örblaffeT felbfi bic 
<£rbf<b«fi uni*r feinen £rben ptrtlieilt; anrin «nberc 
Sffitielfhrfr «poflen aa<t> hier, baj rinf (Soirfion gegi- 
ftet iDfrbf; timti brr ©(bin»? vom ^rältgat grlrr nicht. 
Ülum rartiber war man im Streite : ob birWcroäbr oen 
ern Enterben gflnffrt werben muffe, ipenn bif ongenom« 
mene (Srbfduilb ^um i£bril oUfr ganj oerloren grbf. n 
bfn böcbffen O^fti-btcn wirb ei oft angenommen. Diele 
Wcinuiig jireitc aber mit ter Analogie bcäSRecbrä; beim 
tie 'Jhftlunii ber Kapitalien iß nichts anbrrd, als 
eine rocoMrlfettigr (ieffion, iinb ba nun hier ber Gfbcnt 
bei JHegtl nad) bloß für tie ©rmiGbei! fcet 6d)iilb ju 
(leben braucht, nidif aber für biel»)iiie brrfelben. foroirb 
von oeTl'Aietcnen JHertitiletiran behauptet, ci habe hier 
unter ben Geben feine O^eoAbrlctüung ©tatt, »ofern 
fie nicht au*6riUfliiti auäbrbungrn rcorben. Jr>ier foü 
t& flllo beffft fron, ober man lull oorfirhtigfr banbrln, 
»enn man ti* bie 0>riDübrlri|lung ber Kapitalien mir. 
betingt, ba bann fein Zweifel ifl, bafl über bie ©ctpdbp 
Iriüung unter brn (Srbcu Qrtträgr a,f fehl offen werben 
fcnnrii. CDJon fann bir rüerbintlidifeit ba^u in einem 
Vertrage meiter au4brhucn. a\6 fie nach Söorfduifr her 
<%fep< eigentlich fleht, unb fo ift ti audi erlaubt, fie auf 
«im gtwtfie «Injagl 3»b" riujuldjränfen. X>ie «öcrbinb' 



Teilung. 

li-tfrir (iir (£eip«äbrlüitung fonn aud) rcflia <iufcjfbob<n 
ruetfceti, wenn bie Ü)?itrrl>rn folcbc* rinanter jungen, 
nur mufc- fein Selrug gefptrlt werben. 

9?a<b bicl'rr llrberficbt non bcr (£rborri!)r t- 
luttg, i|l e* nun noch nötbig, etwa* *u lagen, in wie 
iftn jcbrr SWüerbe eine gifetebfO« l*rlnierii;eilung te*» 

Ihdlb al« ungültig aufrd'ilrn foiin. roril fein Ibril nicht 
fp nirl wert!» itf, ol^ ticfrr eber jener t>rti trn @rb« 
|.tal'(«onibtiUn M iihigrn SBitrrben. 9H«n theilt 
he (Stbfeha ft$t»rrl heilungen in g er i ehrlich e unb 
au$<rgrrichiltrh r. (fiue gerichtliche (Srb< 
febo ff 4 nri t betlu nq nennt man: roenn ein ober meb> 
rrtr SJtitcrbrn tiejenige Älagr antfellen, tretureb man 
auf tie Ibuluiij einer gern ein (tbaf Hieben Grbfchaft 
bringt. unb welche Älage actio famiiine erciscumlae 

|bri*t. rooraui feie ga<tr enbluh bureh Utibeil unb Stecht 
cmlrbtebrn roorben. Unter rinn a u (j rrgerithllieicn 
Sbetlun^ einer (Srbfcfaaft oerfleht man aber ben 
jSaQ. wenn über tie Örbichaftaeerihetlung fein ^?rp|«S 
geführt werben, ten entlieh bcr 9ii<bter entfehieben bat. 
Cie5Birfungen bitter örbtictllicilungen in S^ücf ficht auf 
bie fDetlctjung jlnb febr uerfefcieben. Sine auf ein teditd- 
fraftigeft Unheil grgnmbrie 2beilung bet (ftbfdiaft, 
fann wegen feiner Verlegung wieber aufgehoben »er' 
ben, welche» eine ftolge ler Sierbtpfraft ijr; renn ade 
^ro^efir. bie einmal reehtäftäftig rntf (hieben finb, ttir. 
Int res Siegel nach null wieber erneu« I toerben. ftcblt 
ti ober an einer förmlitbcn Utntrfucbnng unb (Smi'chei- 
| bee über bie ©ertheilung entflanbenen ^.Vojeffe«, 
fo iö feine geridjtlitte Ibeilung gef (beben, mitbin gilt 
Üc ourh nidw. C*ine burdi Unheil unb Siecht reebtefraf- 
(ig enifehiebrne Crtbl*jftöcertheiuing barf wegen ferner 
$3etleJ}ung, fie mag fo grofi fenn, cite fie miH. angefoch- 
ten werten. Qi verhält (leb aber anberä mit einet au« 
fetgericht liehen (SrbfrhaflÄürrfbeilung; benn bier muffen 
pafebutene §äüc uou einanbec genau mitcrfebkCcn wer- 



126 



Teilung. 



ben. X>ie Urjacbr ber JDcrlrbung fann barin liegen, baß 
feie ©ache |u geringe ober ju bod) tarirt »orten. 3|1 
nun tiefe* gefebeben. fo otrorbneu bie <8efe|}e an Dielen 
Orten , Ca(j ein ÜRiterbe nicht eher über teu erliuenen 
fDerlufl fttage führen f6nue, ahJ roeun eine |ur@rbfd)aft 
geböreubr Sache unnötig tarirt roorben, fo, baß bei 
Reblet bie J&ülfte bti angegebenen 2üe rlhe« überpeigr. 
M S&eifpiel, oei Uhrmacher taxtrt eine Üb'» bi« böd)« 
$cn« 50 Ätblr. wrrtt) ift, 120 iHtblr.. ober uragefrbn, 
co fie 120 Stblr. wen!) ifl. tariri er |le nur SO SSiblr. 
Jpicr muffen nun einige 'üJlilerbcn noiha>enbig ©djabeu 
leiben; benn wäre bie Ubr für 120 SJtiblr angrredinet 
Worten, fo hätten fie nulir auf ihren Ünibetl befomraen 
muffen, ald fie befommen haben, unb im entgegengriej}. 
trn jyjlle leitet wieber berjeuige Schaben, ber bie Übt 
für 120 Sttblr. bat annebmen muffen, ba fie eoeb nur 
60 9it!)lr. wertb if}. S*'« 1 ^ nun b ' f *Detle|}ung bei 
einer außergerichtlich m ibrilung in bera SBrrlbe ber 
Sachen, fo wirb Feine anterr'iDcrlcljuiig jur Anfechtung 
tcrGrbfebaftilpcilung für hinlänglich gehalten, alfl wenn 
fie bie Jpälfte übcr|1eigt. «5« wirb l)ier eben fo gebalten, 
als bei anbeut ßontrafteu, welch« eine gegenseitige fei. 
fiiwg jur Abficbt haben, wo bie Anfechtung nur bann 
erlaubt if), wenn bie Verlegung mehr alß tieJpalfte beft 
9ßerthe« beträgt. X)ann fann biefe ßrbtbciluug and) 
noch wegen einer gcjdjebencn ©crlefcung angefochten 
werben, wenn tie ibcilr nicht gleich groß gemacht wor. 
ben fint. Jpier braucht mau nicht über tie Jpälfte wer« 
lebt ja werten, fontern tie 'flheilung fann wegen einer 
jeben Ungleichheit als ungültig angefochten werten. Q& 
wirb aber hier noch erforbett, bajj oou ber einen @ei(e 
ittmai boÄbafterroeifr oeefebwiegen werten, ober ber* 
jenige, ter ftch über tie Ungleichheit beleb wert, bat 
üct) geint, wenn er nicht lelbft wegen feiner groben 
9?act)läffigfcit ©cbulb if). ©ollrc hingegen ein oerlttiul* 
beter 3«tbum bie Urfadje ter Ungleichheit fem», ober 



Ifjeilung. 



127 



C6 fflnn bod) nirfjf getagt werben, tat 3emanb (Srtroa* 
mit föorfafc ot« boShaftertoeife ocrfcbtüicgen bat, fo 
barf bie ouljergeriditlicfae (frblbeilmij, nictjc ongrfodiieu 
werben, weil man annimmt, bie <Partbet)fn Qdtten in 
tieft Ungleichheit grmifliget, unb torüber fliQfibrocigenb 
einen 93erglrid> gefeblcffen. Siueb bann barf man eine 
©tbiheilung wegen btt 9)etletfung in ber 2>re nidjl an« 
fechten, menn bie £hrilung türm bat ¥006 unb bie 
3laction grfebeben ifr; nur wenn oon ben SRiterbrn <£f» 
mal oerfebwiegen werben, ift bie Grboerlbcilung utigül« 
tiaj. SBenn eine auöergeriiulicbe (Srbtbeilung n>egen ei* 
nei ü)crlc$iing aufgehoben werben, fo fommt barauf 
niebtd an, nenn bie 'Xbrilting vor©etid)tÄprr|onrn ober 
«or einem $lotatiu4 unb 8 fU 9'» gefebeben i|l; benn ti 
fann be?roegcn nicht gelogt werben , «6 feg eine geriebt« 
lidie ü&briluna, borgenommen motten, a>eil fcaju ein 
rccbtfräfltgtä Urtbeil gehört, nacfrjbem bie ßrbfbrilung«» 
flage ougellellt werben. Sollte eine au&ergcriebtlicbe 
Öetfrieiluiig gefebeben fenn, obne tag bie @acbe orber 
lojrirt roorben, fonbern bie (£rben hoben blofj nach, (Sut. 
tiinfea getbeilt, fo ifj ebenfalls bie getfngfle Verlegung 
hinlänglich, tie Jheilung anzufechten. 5>a nun aber 
folrbrft oft ju weitläufigen ^rojeffeu Gelegenheit giebt, 
fo hiebt man bec (Sibtheüung bie Kraft einedtDtrgtcid'i» 
ulegen. wnb feftt auch tdoM noch eine Strafe auf bie 
"Ünfeditung brä (JrborrgleiehÄ. ©a man aber 93er> 
gleiche iticbt erweitert, fo muj ti beutlim unb beljimmt 
aufgemacht werben , toft ber (ürbocrglrich bie Kraft ei' 
B»8 üergleicbä haben foü. Sehr oft (offen fid) (Slntge 
bofcurcb irre führen, wenn über bie gefdiebene 3beilung 
ein fdjrtft lieber 31uf|aQ ober ein fogenaunter £hetlaug6< 
ttiti erridjtet warben; fie glauben, bau betbalb feine 
Anfechtung Statt habe; aQcin biei'e* ift nietjt immer ber 
%afl; benu bergleicben frbuftiuic Srbthrilungen gelten 
nicht eher old 33ergleidie, roenu e« bie "üMiterbrn nicht 
•uibtücflid) crflatt haben. 83er ber ^bfaffung eine« 



128 



Xjjetluiig. 



wirflicfeen übrilunfldrfrrlTeä mufj erfi «in furjfr fcuffa| 
a,emad!t ©rrben. »eil fidi fonft fcir ©oefee uid.t Petent 
Heb obfaffen laut, unb hieran« eiif|lrht bann boe iia,rnt> 
Iidir 2heilunft*iufjrumrnf. Der Anfang bcffclbfn ent- 
hält Nu Rainen be* (irrMaffrrö unb aller trtjrnta/n, 
»eiche au ber <5rfc(d>aft 2bril nehmen; ouit führt mau 
bie ^u^u-hunn, unb 'örnjiflia.iiua, ber "Jlcrmunber au, 
BOH llnmtinbi$e babrt corfomnteu. 3« tiefem ^ollc 
grfdnrbl oueb ein ausbrücflicber ücrbchalt brr rid>fet> 
lieben ÜSefidtigmiq. 5Birb brr %ifia& r>on rbro brm 
dichter bejtitia.et, brm bir ObrcocimmiMdiuft übrr bie 
Unniünbigrn |uf)rbt, \c eribeiit berfelbr feine (*in»iUi» 
flunq «ntiofbfc rjlrirb am l*ina,aneje. ober wenn tiefe* 
niitt grwobnlid) ifl. burch ein belonbrrr« Drfrri. Da|j 
bir $}rlläiia,niKi brr öormüubrr gleich abfdjrifilid) 
beigefügt torrbrn muffe, ift baruiu iiöthig, roeil fcld>ee> 
jur L'eflirimalion brr (Soutra beuten gehört. r i>onn führt 
man aud) bie OiraubiäQr au, nach cd rieben bir örbtbet. 
luna, grlcbrbcrt ift. ob rntnrbrr nach brm Jfllamriitf, 
i'bcr n.i.b (stammen, ober indjÄöpfen ejelbrilt toorbru; 
cb tieler ober jener Grbe blo0 bei» Spf1id>tfb<tl befem» 
roeu. MeOlttM ibr@inaebraeb.tf« ober bie ftottitarif.-be 
Portion orrlan^t bat. 3 u '<Ql »oirb brr a,ani,r<irbfchaftä. 
brftanb brftinimt, liirbt blofj nach brm 3«urnlariura, 
foubrru r« roirb aud) Angeführt, loa« <£ii»r ober ber 
Sintere, «I« ©cbulbue«. ober weil er tt fdjon brfom* 
inrii. ju ronferiirn bat. Söenn ein ^nreiitartum errid). 
Irr rcprbeii, \v bejieht man |icb barouf, ifl aber fein 3h- 
»entartum ba, fo mut) tvei>mlrnf eln^rbfebafrtorrjrid). 
uiD l»"< < v >tunbe qH«0| werben. £>ie ^ntheile, roeldje 

^lbf m flSilrtbcn |ua,elbiilt werten, muffen brr tVurlirt). 
elf veflrn ,i«n.ui on«ejei|it waten, wobei man liefe aber 
Mol auf bir Muhifru ttUl .Elfern br< <>)ütrri>rr|eidv 
ul||e* beliebt, mit Slufubruna, tre) tarirten greife», 
»enn eine layatioii a.efcbehru i|l Denn fetgt bie t£nt- 
{aa/ina, au| alle fernere OVinriiifdjaft an bmChbfdjafte. 



Üljfilung. 



129 



fadjen , »o nidit elroa einige @acfaen in ber ®tmt\n- 
kbaff geblie' cn jinb, locldje ali ^luätiabmc gelten. .£ier 
geldiient oud) jugleid) bir ©ntfiigung aller 23frlet5iing 
über ober unter feie Jpälfte, wobei bic 3ntere|Tcnten tu» 
gletd) crflärcn, bajj bie (srbtrjciluiig bieÄraft einet 83ci> 
qietd)0 haben foQ. 3" 2Jnfcbnng ber einanbrr roedifel» 
l'ciiig ju lei|1enbcn ©ewubr foQ c$ am firfurllni Hon, 
rine qetrilU'Bcit fe(iju1t&cn, tvie lange man einanber bir 
*e»äfc>t lfiß«n »ill. ©ann veifpredien ji<ft btejenigen 
fcben. iPtldje roeber Ätuber, noch. @nfel be« <5tblofffrö 
iub. wenn unbewegliche Sachen t-ert heilt werben, bof 
jie bie richterliche ©dlätigung bet (Srbtbtilutig auf ge« 
in ein |'(fcaflli(be Äoflen fuAen wellen. Äinbcr unb (Snfel 
Htm olö notbroenbia.e (Jrbrn ihrer Gltern, ben 93eß$ 
brr fflnirt fort, unb brauchen alfo aud) nidst bic einig. 
be ©efiätigung be* (irbreceffcä ; (onbem biet 
muffen bloü jämmrliche 9Büerben. bei ber Sufditeibung 
cec ©ninbflücfe, ben Srbrecej} bemjenigen oorlegen, 
»tr ba« l'agerbud) forn'cftt. roebei fic erflären, baß bie 
©runbflücfc auf bie v 2Jrt. wie ber (ärbrece§ auäwrifef, 
unter fic ttrribtilt werben. 9?un wirb jebeä Wrunb» 
Öü<f auf ben Tanten bed jeljigen $eji$trt gef*rieben. 
£em ©chluffe be« Örbrcteffes pflegt jwar gemeiniglich 
eine fficncralquittung angehängt t.n werben, in welcher 
febec (irbe lieh baju, bau er toi, nai ihm oermöge bet 
ibeilana jugefaQen, au* wirtlich erhalten habe, gegen 
Urne flJJiterben lefenm. (?« iji aber beffer, baß fidi bie 
Arbeit nid»! blo|j im ^beiiuug^rece||e, fonbetn nad)bet 
?tird> n>ed)fflfcütge Quittungen über bie Ablieferung unb 
iia Gmftfatig aDet angeführten <*tbtheile por fünfiigen 
Sniprürten uetraabren. 

5ö«i btr <5rbfd)aft*tbeilung fommen nun bau' 
foe ^lojeffe nor, bic fich lo ucrfdiicbcullicb gehalten, 
«U <4Ur lachen oberllncinigfeitcn giebt; benn baOtrtit 
fniHebl entroebtt barüber, wie bie (Srbfdjaft »ertheilt 
»eibcn fofl , ober bie Grbldjaft iß jwat fdjon uerlbeilt, 
Ott. fe*n. Sm. Jb. CLXXXm 3 



130 



äffW—g 



bie (0?iterbrii behaupten ober, bie 93rr1brilung fei) nicht 
gcft&mfitfu oorgenemmen »ocrbtn. 3" j'bfm oon tiefen 
ftdllen hat eine antere Äiflfle @toit. SBenu bie Srb- 
frhaft noch gar nicht grtbfilt roorfcen, cit <Uhterbrn tu 
fennen (leb aber cinauber für örben an. (o fann bie 
tJrbfpnberuua.M läge oiia.rtlrllt rotre-tn. (£ä fauu 
fit jebrr(2rbe berfelbe« bebientn, rorilWemoribflfjroun. 
gen werben fann, in ter OSenutufcbaft ber Gäiitrr ui 
bleiben. SBcnn mehrere Sterben bie fflaa,e ju oifridirr 
ifcit nngeflellt haben foRtcn, fo ȟb lic jyraa/, 0>et 
Äleiger obfT^cftagccr fetm foQ, burdtfUeos entfetteten, 
fonfi itf ober berjenige ols Kläger ju bwa etilen, ber bie 
Älage j»eT|) eingereicht bat. ©orocbl ber 25«fit}er ber 
(frbfehaff, alä terjenige, bet nichts bauen befißt, fann 
ouf tfe 2hfi!mtcj Nagen. Seilten SBeit« etwa* befujen. 
fo finb fie au* IBeite in gewiffcT 9iü<f ficht als Äligcc 
uub ©eflogtrr ju betrachten. £>ie Älage gebort unter 
tiejrnigtn, wobei ein @rnte|Ten betf Stillere @tntt bat, 
beun ti fernmt babei, ferner»! in ber $)rrhanbinng be$ 
«Projeffe*, ald oud) bei ber ©ntfdmbung fclbfi. (ehr i-iel 
ouf ba«Q)u(befinben tcäütichter? au. s ^ri ben SHömern 
ernannte man bie fogenannten Arbitros i'aiuiliae cr- 
cisenndae jnr <5ntfcbeibung brr (&rbl'rhafltioeriliriliiu> 
gen. ?ft;t »erben ebenfalls, wenn bie ^ntereffenten ee 
»erlangen, ober and) von 3imt*it>ea,eu , fcommiffarieit 
|um ibrilung#gefchcifi ernannt, welche juwrilrn blotj 
bei» ©ang betf ^)rojeffe« leiten, unveilrn auch entfdtei« 
t<n biltfen. £ie Älage wirb (»rneralflflg« genannt, 
weil mehrere tfhgepunfte uigleitb angebracht werben 
formen, nnb man fann fie fo lange mehrere OTalc a\u 
ftellen. bic? eine recht pfidMige (hitfcbeibung verbauten 
i|i. 2>a bat (?rmeffrn br« IKkhler« hierbei Statt bat, 
fo oerflebt e* fl<b uon fclbfl , bafi ber ertciitliAe Vrcjefi 
nieht angeweubet ©erben fann, fönten« "illlei fnmma. 
rifeb orrbanbelt werben mufl. Witrr Denjenigen . bet 
norb einem befeubtten 9ftd)tetilrl rlwotl ocu ber (?rb. 






S&rilung. 



131 



i'diaft beji(>f, fann bie Grbt(ieiltinp,cl'lnge uictjt ungeteilt 
rrbni, obgleich barauf nid>t* anfointnt, ob bec Äiäget 
cm (Jrbrecbt nad) bem bürgerlichen obre präforifcbeu 
dltckiit bat, ob et im ©efilje ber <5rbi'djoft iß, ober nicht, 
nur mag bie Slatretung 6er ©rbfcfcaft oon ©eilen bed 
Klägers wirflidi gefduben i«)n. 2ßct auf bie Grbtbei. 
lung bringen roiU. mu& bcrcdjligct fenn, (ine fDcraafje« 
ning feine* 9)etmogen$ »ernebnun ju fönnett; babec 
barf fein SJiiterbe, ber «od) ©otmünber bot, für fid) 
aflriu, ebne erhaltene dtlaubnig ba Cbrigfrit, Belebet 
Mi jDberüormunbfdiaft übrr ihn juftebt, bie (rrbtbci« 
lungäflage auffeilen. Sei ber Untetfuehung btt ^rage: 
ob <i ratbfam für ben Unmünbige« feq, auf bie 3;bei. 
laiig bttÖrbichaft 411 bringen, mu|j barauf gef eben »er« 
öen, ob fcicXlieilung febledjterbingä gefdiebe« muft, obet 
ob (\t biet nutjlid» ift. Caun iß eine notboenbige Ur« 
Ud>e oorhanben, nenn tec v U?inbcrjät>nge auf bie 2fm- 
lung uertlagt »orben iff; benn ein ©oQjäbrigtr barf 
sr«halb ni*i mit tcr ineilung »arten, roeii er SHiter« 
btn bat, bie nodi rnintrrjabrtg (inb, ba 9}irmanb ftnul« 
big ift, »iber feinen 2IUUen bie (»emeiufeboft fortjn« 
i. 00 viel oon ber IRatur ber (Srbtbtilungäflflge 
überhaupt. Der Kläger ifl alfo ber SBitetbe, er mag 
auf oic ibeilung ber gemeinfdioftlidjen (Srbfcboft unb 
bie Erfüllung ber <Derbinblid)Peite«, »eiche betn Seclag. 
ten beßoegen obliegen, bringen, ober nur auf tai 2e?« 
irre allein. Die Äloge roirö gegen jeben Zitaten an» 
gepeilt, ber bie genitinfdiaftlid)e<£rbfd>aft enttoeber nicht 
tbeilrn. übet bie fDerbitibli ebfeiten nicht erfüllen wiQ, 
»riebe bit ©emeinfehoft einer <SrbfcJ>aft beroorbringt. 
Senn fi<h wicht olle ÜÄiterbcu gtmelbtt haben foDten, 
fo fönuen bie übrigen auf bicöorlobung berfelben britv 
gen, ja ber Slichter fann fit fogor »on Slmlßmegen auf« 
'orbern, fi* *>ti bec £beüung ju meiben, Damit nid)t in 
lei Je Ige ein neuer «Projefj über bie ©ertbeilang ent- 
liebt. @oOi( «nee ton beu SSitetben abtotfa* f«)ü. 



132 



Spülung. 



unb man toriji ben Ort leincfi k 21u|cnibaltce, fo rcirb er 
Durch SXequilitiou frtitce 9üd!ter« aufgeforbrrt, bei ber 
£beiiuufl fein Stecht roabr«,unriimen. Sl^ b« £ rt *<* 
SlbniefenbenabcrunbeFonnt, fo wirb ibm neu bfrCbug 
feit einlf.urator gefc$t, bec fite km Sßeflefi bri fcetllici. 
lim 3 Serge trägt. @oüte er bierburch Öcaehtbeil Cfiri 
Den, fo fann cc auf bie fBergütigung Dringen, ronin er 
tt>irber jurücf Prbrt. s illÖ brn OnnnD brr Älage tieluneu 
bie ©efeße ben Umjbnb an: bajj Der 'Mtteibe, brr beut 
Kläger bae (Erbrecht jugefleht, glci&roobl bie Äbeilung 
(er gemriufcha|tlicheu (jrbfehaft rieht gef<hri)eu laffen 
roid, ober er erfüllt bie 93rrbinblicbf eilen nicht, bie ihm, 
aleSDcitcrbrn, obliegen. Die Sine rieb tri f>* nach bem 
©runbe ber Älage. Jpat ber Älägec auf bie 2-brilung 
nub bie (Erfüllung anbrrer, einem ü)2u erben obliegen- 
brn ©erblnblichfeilen gelingt, io wirb gebeten, bajj >be- 
flagtrt bie grraeinfchci fluche (Srbfcfcafr ju (heilen, bem 
jtläger ben ibm grbörenben Untbtil abzutreten, über bie 
etbobenen Ölutjungen 9t e cb.mi na. abjulegen, unb olle 
GcfeÄben \a erflatteii f)abe. Seilte aber bie 2hei' 
lung feijon gefctieben fepn, unb ber üöcflogte bat 
noch feine SReehnung oon feiner Herroaltung abgelegt, 
fo teirb tiefe« in ber 33irte Bedangt. Da nun tiefe 
ülage febr oft in ben ©eiichien oorfemmt, fo mag ein 
gotmnlar berfelben hier jur Srlautrrung bieucn, roomit 
jugleich auch bie partiCuläre (StbldjaftöNage verrimg-t 
werben. 

„ÜBein SBater, iytiebrich ©ronbb orft. ift am er« 
ften 3«nuar 1820 bierfclbft ocrflorbcn, unb bat ein an- 
fermlicheS Bermegm, juoju er mich unb meinen "Jnu- 
ter, ben ScElagtcn (5. »ranbbcril. als feine aüetut. 
gen 3nte|laterben liinterUffen. ÖRrin eben gtboertet 
©ruber hat gleich nach bem Ableben unfere« brtberl'eiiii 
gen ©atrrä, in meiner flbioefenueit. (Ich tee österlichen 
9tad)laffe* angemaßt, unb j|i bi4 je&t noch in belfui 
Ceft. & hat auch gegen mich geäußert, tat) Ux fi)a. 



Teilung. 



133 



Irr riof fdirifrlicbe lebte gölflrnäoerorbniing grmorfct, 
nadj »eleher bie Erbfolge Don unl beiden gelehrben, 
nnb ibm bober, oermflge biefer 1 odtrrlicben Difpofilion, 
r-aä oäterlichr 9öobnbauä, nebf) ter Daran befindlichen 
:5(tioinr und Warten, roie auch alleä nerbanbene 53icb 
Auen 2)orau4 verbleiben mü|Je, unb null fcabrr mich für 
feinen gefeblieben Sterben, wir brm er ben fämmilichtn 
väterlichen «Jcathlafl in eine »frflig gleiche <Dertl)etlun(j ju 
bringen Ml(f, nicht erfentun. 9Öenn er nun tiefe» ju 
tbuti frtialdig itf, indem eine foldie viSrerltche ©ifpofition 
ben stechten nach nieb» belieben fann. fondern ungültig 
tft, inbem der tBcrfiOT bene foldyr nicht au« eigenem freien 
2üi0rn felbli gemocht, foubrra Seflogfer. mein ©ruber, 
fi< aufgeirtt, einem v 21nbcrn 411 r Slbfdjrift gegeben, utib 
ben ©atet, obne baß biefer foldjc porber buicbgcfrben, 
durch lißigrUeberretuno, fooobl juriftümtiiöuntcrfcbrift, 
olö auch jur gerichtlichen Uebergebung beroogen bat; fo 
bitte ich um eine Unterjochung unb ©ifennung meine* 
dttcbti durch ben Sußfpruch: bafl mir bie libtQirtc t»ä' 
trrlicbe Grbfcbafr in ollen ©füePen, nach ber gefefjlfefcen 
Erbfolge, jur J^älfie juflebe, unb auf biefe 3ßrife Sc» 
flagter mich für ben väterlichen 3utefiatrrben ju erfrn« 
nen, unb hiernach beu fammtlichen Nachlaß unfrre« oer< 
florbenen'iDarer« mit mir gebührenb tu t heiler», unb mir 
meine (Srlyoriion, ofrmiffelji eine« 1,11 Stecht be|icinbigen 
3ur>entarium4 ober riblichrn Sprciftfation. ab ju treten, 
auch rorgrn ber eiugtbobcncn Lüftungen unb geführten 
Slbminiftration richtige 9t echnnng abjulegen fcbulbig ifl." 
X>a bei ber (^rbüertheilunq bie @inmtrfung ober <Sofla» 
leicheljcn mug, io haben folgente JRechtÄniittcl ba> 
bei ©lalr. SBenn 3*nionb oen feinem QHitrtbtn bie 
£in»rrfung verlangen fnnn, unb er »ifl (ich in <5üte 
otcbl b.iju p<r|leben, fo fann er fein Stecht fotoobl »«■ 
mitrrljl einer fönrebc ausführen, ati auch durch eine 
3mploration ober ein ©efud). ©ir ©nrrbe wirb bann 
gebraucht, menn bie6cbtbeilungä((agcangcß<üt »orben. 



134 Sfcilutu 

Sie fann a\t eine ben ftortgang be« $>rojrfTr6 oerbin. 
bernbc (äiuttfcr gebraucht »erben, unb tuet ti fann fit fo- 
gar nod) bei ber ÜDolWtccFuna. beS Urlbäl* vorfenüljen. 
€SoHre aber ber SWiterbe nicht ©elegenbeit haben, auf 
bic <?inrocrfung vrrmiftelf) einer Giurebe }u bringen, l'o 
bat et nach iDcrfchtetciiheit ber f^cSQc bcfcnbcrc iKediJö- 
mittel, Jpat er fie bei bec 3J)eil«wa, gar nicht verlangt, 
»eil er et nicht »ufjtr, bafj ber ffiRitrrbc l'dion clmaä . 
jum Ü)oraue «holten hat, unb er ld§t bic ßrbi'Aaft in 
gleiche 2 heile vert heilen, fo fann er boä ju vielC?mpfan» 
gene turefa bie (Sonbirtion (condictio indebiti) jurücf. 
fordern, lie femmt auch "icht* barauf an, wenn (ich 
bec TOiterbe in ben Siechten geirrt unb geglaubt bat. et 
rönne girr feine (Sinrorrfung verlangen, roeil bic lln- 
»»iffenbeit in Siecht« fachen nur bann febabet, wenn man 
einen ©ortbeil Rieben rcifl, nicht aber, trenn man ctrvag 
oon tem ©einigen verlieren mürbe. Nehmen bte 9J?it» 
erben eine außergerichtliche SUcrtbeilung ber drfcfefaaft 
vor, fo fann jeher SWitetbc burdj bie oben angeführt« 
Smplorotion auf bie (Simvetfung bringen, tvrlcfac« in 
allen ben ftdflen gefehehen fann, roo bie 60 Hatten ge- 
febeheu muß. ©ebr oft fönnen aber biejenigen. oon be» 
nen bie Giniocrfung verlangt wirb, einen ober mehrere 
oon ben fällen anführen, too bic fönmerfung nicht ge» 
fcfciebt, unb baburch bic 3*>iplorotion umvrrffam ma- 
eben. Soll bic ©erlheilung einer gemeinfcbafilicbrn 
Grrbfchaft gehörig gefcheben, fo mu§ ein 0)iitrrrcrjcid> 
ni(j jum ©runbe gelegt werben. 3fr nun ein Secuta, 
rium fchon vorqanben. aber fjemanb verweigert bie 
Verausgabe beifei ben, fo fann man ihn burd) eine 3 ni * 
ploration jnr J^ierautfgctbe beä CKüterr>erjeichniffe>S an- 
halten. 6* giebt auch noch anbere ftäÜc, too man 3e* 
manben auf bte «£eraudgabe eines ^noentariumf be* 
langt; benn3eber, ber ein 3ntereffebetoeifen fann, warum 
et bic Vorlegung be* Q3titrrrierjeid)nijfcS verlangt, farra 
fid) tiefer 3mplor«tioa bebienen. ÜJ?an bclicnl (ich 



Teilung. 135 

hrier ^muloration 8 r 9 cu benjenigeu, b«r tu ÖJetinC'« 
gen eine* \'liibctn ocrvoltci bar, t6 mag einem £)er|lcr* 
i-eucn ober iio* ürbenben jugehören. <2iu<b gegen bie 
ii:rbrn beflOnileroetujaliet« l)j( birlc 3ni|>loia(ion@ralf. 
Sri (JDrunb birfer 3mtolcralion i|1 bie geflrünbeCe Ur> 
(adje, Main btr Oniploraiit bie Üefcb Offenheit bc*33er» 
na<5geii?iu|lanbe$ eine* Sliibetn »ilTen muß. Da« ©e« 
iud> mirb barauf geriete:: baj» 3mplcrat (in richtige« 
♦Berj,rid>>iiß uon ber ©filaffeiil'Aofi bei 9)rr|l(irbeiirn, 
bie rr nerumltet. ober in beffrn Ermangelung ein ritli« 
ehr* fjnpr nt •iriuai berau^ugebeu, mib oon btr gehabten 
SJeroaliung förmliche Slecbniing abjuiea.cn oerbunbrnift. 
<Det meierte bei ^mplotat bie j£>crau«a,abe eines ©ütcr. 
oerjeidmiffe« roiberreditlim, fo bat ber ^mplotoni bai 
9tr<ftf, Den SSccib ber (hbfrhafi ju be|d)ioören. %idj 
bier fönnen (Sinrebeu biefer 3mplovoiion entgegen ge- 
legt »erben. (S* gefehieht oiid) febr oft bei (Srblbei* 
lungen, baß (£iner ober ÜJeebrere oon ben ätttterbrn roe» 
uiger befummen, ald bie Urbrigru. unb folglich eine 
2)erlr()una. leiben. @ine burd) Utibeil nnb Siecht au> 
iefaiebeue Xbeilung Tann wegen feiner Verlegung ange- 
fochten werbcu ; nur wenn eine iheilung aujjcrgeridjt» 
liefe vorgenommen roorbrn. unb et cmjtchi bcöwegm eine 
33erlet}un«, weil bie (5rb)dijft«facbcn unrichtig, rutlDC« 
ber in nirbrig ober ju hoch, tarirt toorben, fo fann bie 
Sbetlung angefodueu werben, jeborh nur bann, wenn 
bie SDrileeung mehr ol« bie Rillte be» SBcrtbrt be< 
trägt; finb aber bie (Sibl'.haffölacbcn gar nicht loxirt, 
fonbrrn bie ibcilung nadi Ohitbefinbcn gemacht, unb 
nun finbet (leb, bog ber eine SNiterbe »erlebt werben, fo 
fann rr tie Xlwilung als ungültig anfechten, lieber ben 
tarnen ber Älage, bie tu biefem gaüe ©talt ftubet, 
lltutew bie 9tcrht«lehrer. Die ajigefeb(n|iru behaupte- 
im: bie (*rbibeiluugöflage Wnne in biel'em Jafle eben- 
so* angeflelli nmben; Rubere wollen eine eigene Klage 
tcibalb aiigcjicllt wiffen, bie fie tomlictio ex L, 3. 



136 



Teilung. 



& com. utrinaq. jadicii reimen, ©ieler Klagt futiu 
fid> terjertige bedienen, ber ole ÜJeitrrbe fcureb bie aufer» 
flciidjilid)«, ebne oorber gegangene ^raiic» gelcbebene, 
2beilung einer gemein Idiaftltdien (Srbfebaft »eilrfjt »er. 
tcn. roie aud) brt (Srbe beleihen. QJtan tfellt fie gegen 
denjenigen an, bec burd) bie ungleiche Jbeiiung (um 
Schaben be« ftldgerä gewonnen bat; aud) der @rbe 
muß fid) oetflageu laffru. See 03runb brrKlagc befiehl 
in bern Se&abeu, ©eld\en bei Äläger burd) bie ungleiche 
amjer gerutihdie üheilun g leibet. SRan biltet , bie un. 
gleidje £b"lung abjuanbeni. unb bem Kläger caejenieje, 
wai ihm entzogen roerben, luiufpredien. üüas für(£tn> 
reben tiefer Klage eutgegengefefct toerben fömicn, fommt 
auf bie Umjlönbc jebeS btfouberen galle« an. Cr* ift 
nidit fd)u>er. bie redjtcn SlufljUirtite ju enibeefen. wenn 
man nie ber eigentlidien SBefcbaffenbeit ber (£rbid)aff*> 
perlbeilung überhaupt genau befannt ijt. — kluger beu 
jeitber angeführten Klagen, 4« beren (»tnfübuing eine 
ge|d>ebeiie(Sib|d)aftiüe«beiluiigöelegcnbeit gegeben bat, 
giebt c$ aud) anbere Q3eranlaffungen jum Streite gegen 
bie SRiterbrn. Die Dtetbielebrer führen folgenbe brei 
%&üt an. SBenu bie Xbeilung ber geitieinlcbaftlichcii 
•Srbfebaft einmal gcfdieben ift, ci finbet fid) aber in ber 
$olgc nod) etcoaö, rooÄ nicht get heilt roorben, fo muß 
tiefe Sadje (mar nod) getbeilt »erben , man fann aber 
riebt beähalb tiet£ - rbtbeilungöflage anflellen, fontern bie 
Klage auf bie $bfHung einer jeben gemeinfdiaflltcben 
Sacftc. Suroeileu entftebt unter ben ffititerben Streit, 
IPeil bem (£inen eiroaä eoiutitt roorben ifi. Jpicr bat 
nun biejenige Klage Statt, bie im SRomifdicn Steebic 
actio |ir:u'scrintis verbia genannt wirb; unb entlieh 
giebt c$ aueb ftdQc. ta ein ''Kiteibe bem über 11 iwegen 
einer gctheilten gemeinjdiof »lieben (Xrh'diaft etroafl ju 
leiflen fdjulbig ffr. 3n tiefem ftaUe bat bie (irblbei. 
lungiflage Statt, tiefer Klage betonen |id> j. SB. 
- fibnriarifd)e (Srbe unb ber ftibeicommifjerbe gegen 



ber 



einautrr, wenn über 6a« •Jibcieoromii?. welche* bereits 
roörrlid) abgetreten werben, inner ihnen beswrgen Streit 
entflanfni fentt (utile, weil 6er 3VMaj.fr bie •Jheilung 
tti iftbeicommiffea nicht geberij Dornrlimrn will. 

Stbeilung in ter <Vh «iit unb in ber (Sbrmie. 
5>ie phnütehe Sbrilung liefen, bei gleichartigen 
SDfaiJen. StkUf, bie |lch oom ©anjen nur in SHiicfficht 
ibrec töröje unb $uäbrbnung, nirht ober in SHücfficbt 
ihrer BfafcR unb (figenfcbafteit unrrrfcheicrn. Die che« 
rail'rbe 2bcilung lehrt im* diejenigen Jt&rper. tie ib* 
Dt JObafMcbe nad) au* gaiij gleichartigen Waffen ober 
©icffen ju eiiißcben ftheinrn. in ungleichartige Äc-rpcr 
jrr legen ober tbrilen. unb |ie ihrer 9t*atur ober SrflanN 
tbcile nach frnnen. Die beut 0)jiijcii gleiche, bureb bie 
pöqlil'dieibeilung erhaltenen Jheile, nennt man gl <id}* 
artige Stbeilc. Wrunlrn äffen , ibetlganje, 
(Xca,Qiijimgetheilr; bagegen werben bie burch bie 
ebemifebe 3-hcilung erhaltenen ibfile, bie fid) webet un- 
ter einantrr, neeb bem Wanjen nach gleich (inb, nn» 
gleichartige Übeile, ^Ncfta nb t t)f ile # ©runb« 
floffe sc genannt. 3" bie klaffe ber gleichartigen Äor» 
per gehört bat* ©affer. ber ttlfobol. ba* Öuerfjilber 
unb bie reinen Sttetallc, rveil man biefe Körper bis jetjt 
no* nicht hat (erlegen uub in unglcirbartigeÄörprr bar« 
jleflen fönnen, nie ti bei tem t&lafe, ten Steinen, ben 
.fcalbmrtallrn je. ber ftall tfl, bie bei ber Serlegutig per» 
febieteiie Körper [atilillru. Die Ibciluug btr Äcrper 
in gleichartige ibcile. welche man bie medjanil'cbe 
Übeilung ober gertrcnniing nennt, gefebiebt burch 
tic Slnwentuug ber duöern firaft: burch baä 3 fr * 
fcbUgen. 3et|lo|en, germalmcn, ^erretten, 
S«r(<bneibeu :e.; bagegen gejebieht bi< Ibeilung ber 
Äerper in ungleichartige Sbeile, welche man bie §er. 
I'g ,,n fl/ S fr l f ? u "fl °brr @cheibung nennt, burch 
tie "Jlnroenbuna, rhemifrfaer OTittrl. Die licrlliciluua, ei' 
ae* tfcrprrS ift mit feiner §er0öruug nicht perfnüpft; 



138 



Shcilung. 



betin t$ wirb baburrh mir fein Umfang oerminbm. wir 
|, & brint ^rrfägcn br$ J^oljr«, dermal tuen oberer 
ichlagrn brreteinr, 3«f«l«« brtdifen«. 3<rflo0rn brr 
Steinfrüchte unb ©ämaenen :c. ; bagrgen wirb bri bei 
Verlegung :r. cinrt Äötperä in feine t»crü+iif£<«cii im 
gleichartigen "#eftanbtbeile btrftlbc |ftftört* mit j. !fr 
bri brr Sluflcl'img ic. brr Äörprr auf brm rhemilcbcii 
2Bcje, entwebrt burebd fteurr, obrr burch ©auren ir 
Wim Ecititi oud) burri) bit pböfifebt ibrilung Iheilr ri> 
ne* 5tr>rper* erhalten, bit fcroobl unter einanber, dl« im 
33erglciche mit brm Körper felbfl, in SlbfUbt ibrrc 9?a 
lur v rrfdiirbrn finb, unb bahrr atid) ungleichartig i 
Ädrpcr genannt werben, wie biefrS j.2$. bri rinrr au» 
ÜKörtrl unb ©teinen uerbunbenen Stoffe iit. Äörprt 
bitler V 2I rt formt» oii blogc Hernien gangen obrr fDer. 
mitctuiigen brr ftötpr r betrachtet werben. Won orr> 
rorrbfclt frbr oft ben begriff eine* '■»liomä obrr SRona. 
bru mit brm 25egtijf< riueö (Slrmcnlö, unb fjrbt bribc 
•ä«i*brilcfe für gltichbebeutcnb an; ollrin ftr finb frbr 
onfdiirbrn. $in3(tom ifl unibrilbar, nictif weil ei feine 
•Ibtilr mebr bat. fonbeni roril boffrlbr fo Plein unb fein 
ift, baj} man r» mit bleuen obrr unbewaffneten klugen 
gor nicht bemerfen Conti, olfo bobureb eine-Jbeilung un- 
möglich wirb; wenn fte frlbft möglich wäre, fönnte mau 
tt genauer betrachten, frlbf) bunt) förrgröfcrungöglä» 
Irr, bic nur ritten ^JJiiiift anbrüten. (£in ßlcniciii fann 
au* 3 heilen belieben, wenn nicht au* ungleichartigen, 
bod) (tat glfichortigrii; allem au* ungleichartigen ifjune 
iai ÜWittel bi« jrBt noch nicht brfaunt, folehr* ui fiu. 
brn. Urbrrbaupt ifl unä burd) bic 31uwenbuug pbrjfi» 
frbrr ober merbonifchtr «Drittel bit ^«Ibeilung bi* auf 
Gliome noch nicht gelungen, rbrn fo wenig burd) bloße 
niechanifdic Itbeilung bid auf bie (Slemrnte ber 9Kate« 
rir ,t.ti fommeti ; beim wäre biefrä, fo niüfjte man burd) 
bloftr pbofjfchr 3hciluug eö babiu bringru föunrn, bic 
ungleichartigen Zb/tile, bit in ihrer äJabinöuiig einen 



139 

ffflrprt auflmaaVn, fcn rinanbrr ju trennen; \o müöfe 
mon \. 95. bei bem QMifc tu ^ertheiliittg lo rodt trei- 
ben fönurn, bog mon bie erbigen nnb faltigen Sbeilc, 
aui icelchrn ed belebt, jrte brt'cnber« erhalte, tuojuobrr 
hü jcOl 31ür3 vergebens war; nur auf bem rh.emil'ct'en 
S3cg< war bier rinc ^etilwilung mfglicb. — Die $hei- 
lang eine* ftörprrÄ ourrb mecbanifcrie «Kittel erfordert 
eint gemiffc Äraft. bie (ich trr itennunq feiner Zbtilt 
entgeu.enfr(}t; fu i|) jtt>or bei ftdrprrn r>on t>rrfd)iebener 
^Irt ffhr »erfebiebe«; allein tt ift fein Steuer, bellen 
Sfcbeile nirbt ber ju ibrerirrnnuog angetoenbrten ffroft 
einen geroiffen 2i$iberßanb entgegen fetten. Die Üjeile 
tri Jpoljr* mibrrtjeben |. 3). ber |ir trennenben Äraft 
bei neuem nicht \'o fchr, a\i tie 'Xbrilr itt gehärteten 
ei*bls; ollem ÜBribe »ibeTf1(l)en. ©iefrt ÜBcfrrebcn 
oOer Äerpfr, ihrer 3«'beilnn j einen Söibeijianb entge» 
gen yi fttyen, nennt man (Sobiiiion ober 3 u f am ' 
nun hang. 9)on bet innigen ^rtiibrnng brtXhtilr, 
Bride ibtca 3ufammenbana. aufmachen, wifjen mir 
nicht«, nnb fennen blo§ tag ^biSnomen. @in QRrbre- 
rr6 hierüber fel)e man muer ^ufammrnfegung nnb 
3ertbrilnng. in £$., nach. — ibeilnngen in ber 
iJtufif, diariniitinaes, tir Planen s Jiotrn ber anbern 
Stimme, intern tic oberfle Stimme aufhält, ©ie »er- 
ben brtbalb dtobiotionet genannt, weil ihre ©eltung 
permiuterr roerbrn mu$ir. ba man gegen eine bolbe 
lahmte jroei Jüirrfrl ob« vier tycblel fette. Cirlhri- 
luno, feil in bem affcftoelleit ©efange ibrtn @rnnb ha- 
beo; bo obne fie ber <?)ffang fehr einförmig frnn trnlrbr. 
— ibrilung ber Outriebe unt> Sttiber beiTOa- 
t (feinen, in ber SRecbanif. hierbei mu§ man jueril 
bU @e»oIt ober ben Srucf, ten ein 3ohn im ©elritbe 
rber Stfebftotft im ftumpf ober Irifliog, tooton bie 
l'oft iff, auftiufcbcn bot, erwägen, unbbarnachbieDirfe 
Mimmen, roclebea am iidietfleii, roenn man fidi mit bei 
flRafcbiiie brFannt gemacht hat, tnreh bie (Erfahrung 



MO 



Shilling. 



grfchirbf. eingenommen, bafj bat iWab, rocran 
angebracht irt, au« einem Xrillinge bejrrbt, unb t 
einet ijriebilpcft 2%oll beträgt, fo giebt man berDicfc 
einc$ ^3hn* im ©rtriebe ober bem Siamrtrr einet 
Iriebdocft in einem irarfen Stumpf obrr iiifling auf 
berat Zbrilungtrig, roeuuf bie 3dbnc Ober bie irieb» 
llürf ( e iugefc§t werben, $u ber 3 wifaienweite jtoeier 3 rieb* 
Itocfe. worein bie Stämme ober^abne greifen, bat 93er* 
baltuiB wie 7\uS, bat brist, mau tbeilt bie öicfe einet 
3ahnt ober iiitl'ftorft auf bem Sbeilungärij} in acht 
,vacb< ibeile, unbgiebtbooon ber3roiühnm>eiieauf oem 
i)tiÖ fiebru folcher Jbeile, fu mache« bie brei befchriebe« 
tun ^oqru fuafjebn Übeilr, unb bie ibeilung von bem 
Mittel beä einen $abnt ober Jrirbjiorft biö ju bem 
Kriftel bet antern 3abnt ober £ritb|iocft auf bem 
ShrtlnngtruTe aut. Diefe $b«luna,, in geraber l'inic 
nach ber @ebne gemeJTeu, nennen bie ipantiuerffllrute 
bie Schrift. 3" bem hier eingeführten Seifpiele i|l 
clfo, ba jroil'chen bem Segen unb ber ©ebne fall Fein 
Unierl'Aieb ilt, ber $ricb|locf 2 3°U, bie gnrifcbriiiBriie 
abeT 1J, mitbin bie ganje Teilung ober *£<brift 3£ 
3oQ- "31a* Scfcfaaffcnbrit ber Urnfjänbe unb ber tfoit. 
bie man besorgen will. be|1immt manbie^ablber ürieb« 
llorfe im ©etriebe, Stumpfe ober iriüinge. Um ali'o 
ben Umfang oon bem betriebe ober Stumpfe, ber ein 
3irfel ifl, ju (Enten, toorin bie Qifynt ober Iriebflöefe 
«iitgrrheilt inerten , fo multiplitirt man, tueil bie Hrjci- 
luug fo oft in ber Peripherie itf. alt et ^ähjie ober 
$riebflocfe giebt, biete Ibeilung funfyehu mit ber 3«bl 
ber 3<*bne ober ©löcfe, bie bat betriebe ic. haben fod, 
fo befommt man bie ganje Peripherie in foleben übei. 
Im, roooon aitt jur Tiefe bet 3 d but ober Irieb« 
ftotii, unb flehen tu ber gvifdienroeite geboren. 3u 
imierin ißeiipielr aiebt alfo bie 3 J l)i 15 mit 24 multi* 
plicirt bie 3°hl o(il). Damit man nun biefe "Denoherir 
aud) in 3*blen willen möge, fo fud)C man nach, berSte- 



Teilung. 



J41 



\a ort-t Sbeilchrn ju ber Dirfe ter Üricb« 
flöcfe in Rollen, imö ber fo eben qefunbencn Vprripbe« 
iie. bie Dirrtr gcemttrifche ^.Iroporfienaljobl, iDcrang 
moii bann bir '•Peripherie inßoUm erhält. 3» brni liirc 
angeführte» SVilpirlr «ttittt man ou$ ben 3->hic\i 8. 
L' un» 3t>, ÜO gotte jur «Peripherie be« ©«riebe*. 
Kumpfe« ob« 3ufling4 finben , roerauf bir Shriluitg 
gcidiiebt. Um aber aurb ben riameter «,u biefer tyrri« 
rberir »,u fiubrit, l'o Hielt mau ju 314, 100. unb bec in 
gellen grfunbenen ^mplwie. tie oierte geomefrifebr 
^ropcntenaljohl, ali'o in btefem ÜPrifpirle a,u 314, 1 ("> 
uno 90 3oO, bie Sab! 28^4 Soll, ober 2 guß 4$?$. 
3ofl. bie bann ber gewebte Diameleiifh 3J?an beflimtnt 
ujcfc 9}rftfcajfenbeit ber limßänbe mib ber ju betör. 
genben Uaft, wie oft bai ©rlrirbe, ber tfumpf obrr 
S.riQiiiß herumlaufen mite, bi* ba* rr|lr 9tab, roeran 
bieÄrait angebracht i|l, einmal bfruma,rbf. unb jertbcilt 
biefe QaM, »emi fie gro|| ijt, in frbirflirbrftaftorrn. ba« 
mit man mehr »ie eingab, unb feine ju fließen JRaber 
befomme. €p oielmal nun bas (betriebe umlaufen 
foD. bi0 hai barrin grriirnbrftamm> obrr<8ttriirab ein« 
mal herum fommt, um fo oielmal nebmr man ben 
2.beiiun$eriB biefrö leereren iftabcÄ, toorouf bie 2 hei. 
luPfl (jel'ehiebt. «refirr, alft ben 'Jhrilungärift be* ©e- 
rrirbrä. ÜWan urhme mimliet) brn Qiametrr com QJtit- 
telpunfle bi< auf ben •3brilunge>ri§ ber 3ähne um fo 
virlmol grüjrr, alä bat (betriebe, brr Sumpf obrr 
XnQicig mehr umlaufen foll, alö baS in ibn greifenbe 
Sab. Dirfem nach, behält man auch bei biefem 9(afce 
cic Dorigc ibriluiifl, |o gebt man aber mit biefer 9ied>< 
aung. Denn mehrere JHäber in bec QKafebine, oen ei 
arm bi« jum cnbern unb bemjtnigrn fort, iporon bie 
Kraft angebracht ift. angenommen, baf brr -JriQing 
btrimol brrumgrbm foD, bi* baä Kamm« obrr Stirn« 
rab. »rlchr* in ibn greift, unb rooran bir flraft onge« 
bi«4i t(], einmal herumgebt« fo ift. ba bie Peripherie 




142 



Ifjeihing. 



bt$ Srifliiifl* in bem ^bcilun^riö 90 3ull i|1, 90 . 3 
= 270, «ho 270 goll Die Peripherie in bem \thci. 
luiig*ri&. mit) 85^ Soll, ob« 7 fri§ lff$ 3olt ber 
Diameter bei Kamm« ofccr ©lirnralc« ju ber ^Prripbr» 
rie. vorauf bie 'ihfilunj gefebiebt, unb »ercin fid) 72 
Kämme thcilen laffen. 3" blefem, bem Kamm« ober 
«Slirnrabr. brbält nun eben cie (Sintbeilung, mir bei 
trm (betriebe, utib teflimmt tie Qicfc Irr 3äbne ober 
Kamm« auf lolgcnce "älct : ÜJean giebt bem Kamme 
o^er3 l1 ^l^- ■>*!! et benDruo? nirlit fo oft, al« ttr^torf 
am <*>riricbr leitet, in fein« Dicfe auf bem Ihciluugä* 
ritt iti brr Dirfr bc« Sriebliorf« bat 3)abälfnift mir 
6^ i*' 8» 0CM cen eben <ie&johteii fuufjcbti ^beliefern 
ber ©eferift 6± Xlxilchcn. S-J- 3;l)eil«h<n aber tein3»»' 
frheiiroumc jioil'iten 2 3<ibncn, welche jufanimru tie 
fünfzehn Xhcile machen, unb roobei foroobl jroilcteu 
jroei (Steffen im betriebe unb einem Kamme ober 
Sahne, «nb sroiffben jrort Kämmen ober Jahnen, nnb 
einem ^lorfe im (betriebe |:£l)eilit<u jum Spielräume 
übrig bleibt, bomit bie Kämme ober 3*>bnc geborig ein- 
unb ouäroinben Pönnrn. 3ulr(t rou "° a,,(n c ' e Jpohc 
unb 03c|lalt ber Säbnr ober Kämme auf folgenbe Söeife 
betttmmt. «Dfan macht mit bec DicTe b(S Kamme« ober 
3<>l)n«* i>ou <»< $ heileren ein Qtiabrat, unb tbjeilt bie 
Vinie. bie in bem 2beilungöri§ bc« Kamme« ober 3ab» 
tie* liegt, in tie JpdlUe; auö bem ibeilungöpuntt bc* 
fdireibt man aber oberhalb einen balben 3<rfel, unb fo 
enlftcbt tie ©eflolt beö ÄammeS ober gabne«, unb er 
i|l 1 \ mal fo lang, ol« tief, ober bie Ditfe orrbilt ficti 
jur fange rote 2 jh 3, wobei ju bewerfen ifl, ba§ bie 
<W<ifd»inen nicht flottem, wenn man bieStunbung ilumpf 
abmühet. Damit aber aud) ber 3 flDn um l' u ni *l" 
@tärfe haben möge, fo macht mau ihn 1^ bi« lf mal 
fo breit, eil 3 er bief ijt; (triefte fdiärft mau bie (Stfcn et* 
wa* ab, bamit ftc lieh nicht fo leicht fplittern, unb Idjnei- 
ott ben 3 a h» rt<* Kamm riacb nuten ja am £ feiner 



Teilung, in ber (tyemir. Sljcilungögeroölbe. 143 

©i<fe »in, bamic man «inen Rapfen befumme, roomit »r 
riitgeiett werben fnnn. 3n ber 'Breite tcr jttiininiliii^r 
nmitr mau aber (in £r>rb. taniit man einen ftrii pre 
tttfiHNtftllfl riatrettel fann, rornn ber ftomm eingclcG* 
i|7. 4 #ri Willem mu|j noch bemerft werben, bag man ein 
rigfflttfAtfl ßtirmob um Mc SMcfe teß %abnt& niebri« 
<\<r. emftammrat um tir halbe breite brd tfranjed b5« 
r roadil, als tir fttftIMbtittJßftbl biel'cr ÜRäber itf, tue» 
tureb Nr 3beilun<)0riti v»chr, unb im Utbriu/n ben ftrl« 
gen tu iiueir'arbe 3°b' ber Sdirtft, oud> uad) ^efefeaf« 
friibfir ber llntftänbe imb ber OWalt, bie fit an^ufte» 
beii hoben, etirxiS mehr cber roeuiqer *u ibrrr greife 
iiirbt. J>i lieft mau nun bei tiefer CJintbeiluno, berXrieb« 
tf< nnb S-ihne bü* Ä omni- ober ^tiruraö l'c roeit an 
bai, (Vjetriebe, bo§ b<r $bcilung»ri§ br* flamm« ober 
©tirnrabr* brn Ibeiuina,«tt|j br* (V>etuebeä berührt, fo 
treten bie ftämtne ober ]$äbur beä Wabe« brn 'Jriüin$ 
uunnterbrorbru um, menn bie OHafehine in tUetppguna, 
gefrfjt «fit. 9Md)i bieg bie Xbfiluuij allein in funfjebt 
5 heile oen einem QRtttelpuufte tincä •Irirb|locfeS ober 
^alineö bi$ jnm antern, naeblßeliboTÄ Eingabe, Ion» 
bevu auch bie Jbeiluttg in lieben Jhrile 0011 einem ÜNir« 
»rlpimfic eine« 3 obuf * p * fr Xnebttorfe« bis ju Kern 
•ubrrn, il eben lo gut, reo man 3£ ihril« &u einem 
irbtfotft im (Vjelriebe oter Xiiding, nnb 3 §u ben 
Äämmeii nnb 3*»"*« nimmt. 9?ad» SHömer mu& bie 
Strünimuna, bre^a&ne* rigc«ilt<t> bie ©eftalt einer (Spi* 
rncloibe haben. 

fcbftlung. in ber (Sbemie, f. eben, ©. 137 u. f. 
-'. in ber «Weebanif, f. bafelbtt, ©. 139 u. f. 
n bec QWufif, f. bafelbft. 

-, in ber «Phnfif, f. baf., @. 137 u. f. 

— . in tmi dl erbten, f. baf., ©. 112 n. f. 
in ber Sprache, f. baf., @. 111. 

IbciliirtfJöCrcwSlbc, bei ben 9R inen, eine Benennung 
ber Äreujäeroölbe, f. biefe, Zb. 49. 




144 £()ri(ungägrube. i£()eilitng$rcd)t. 

OjeiTurtgegrube, tie Siebten in ben ©trafjeu, feie gti 
bcu Buffer fünften leiten. ü)?an führe fte von Steinen 
ohne HRörtcl auf; tt brtTnbcn fid» baiiu Die Jpaupt» nnb 
2heilungÄb«5hne. (Sine fold)e Wrube n>irb eben mit ei* 
nem eigenen Stahmtn und Decfel oetwabte, fo, bajj 
mau o&ne ©efahe barüber «eben, reiten unb fahren 
fonn. ©omit rnon ober jur ÜBinteräjeit, wenn ©dwee 
liegt, folrjje (gruben füllen fann, fo inrrft man an ten 
nädjft gelegnen Jfräiifetn ihre £ulfernung mit öietb- 
ftein an. 

€f?ei(ungel?a^ll. in ben Sßafferfunlten, berjenige 
QSafferbabn, ©Heber bei jcber ibeilunq ber 9i*affer> 
xbhxt, no mehrere Leitungen von Jpäbneu ausgeben, 
angebraebt t'l. 

CbcilurtgepunEc, in ber Sßafferfunft. ber böefafte 
">Punft, oon melcbeai man bie 'JHafier t>on einer ©eite 
jur nntftn laufen lägt, »ie folrbri bei örn $)ertl)rilungä- 
boffiat abliefe ifl. 

Zbcilun%evcd}t , in benSRetbten, wenn eine $ßitt»e 
Äinder au* ber eriten (Sbe bat, unb ju einer §n>riten 
fdimten »iu\ fo ili fie nad) ben Sterinen einiger Väubcr 
verbunden, mit ihren ftinbern v 2llleä jii tbeilen, tooi von 
ihrem cerflorbenenSUJanne unb von ihr felbft brifommt, 
roelrbes an einigen Orten fiir fie bie Jpdlfie, an anbern 
nur ben fiinbeetbeil. in ©chroaben unb ftranPfii ohne 
Unttrldiifb ben teilten Jheil beträgt, baber tt auch bad 
SD ritt bell genannt wirb. 3." ba4 Uebrige tbeilen ficrj 
fcle hinter, unb |inb bamit gänüid) abgefunben, fo, bafj 
fie fünftig an ihrer 33rrla|?eufd)aft niefetä mehr ju for« 
brrn haben. ©trfrt if) ber JVall, toenn fein befonbereÄ 
Seftanwnt gemaeht roorben, ir-eldie* ben Q)rrroogen6iu 
ftanb jmifdien Der SRittroe unb ben binterlaffrnen Äin 
bern erfler Ccbc rrgulirt. Ort biefeä ber (fall. \o muffen 
fieb bie 2öitlioe unb bie Ämter nad) lern geriijtlid) ent« 
worfenen Sejiamtuie Hebten. 



2i)t!lunge$irFfl. Ihclcracge. 149 

Cfceiiung&jtrfel, |. ffebufiiontfiirf el, unter 3ir. 
f«L in tf. 

Cbcilwcbt, im SBaf ferbaiie. «au Seichen, Kanälen, 
ftlü||en k.i (in SBehr, ctrrnitKlft be|Tcn nur ber übet» 
flül'li^e %bt\i bes löalJ«« abgeleitet obrr geseilt roirb, 

CtpetfeicPcl. ein fcogeniirfcl . roeleber fo befdjaffen i|>, 
bat tc in ler einmal genommenen Oeftnung Inner 
debeufel beteiliget i|t, unb bei bem (»ebrauebe uidit 
leicbt oerriirft rorrbrn fann. (Sine v 2lrt ölelljirfel, 
l". unrtr Qiittl, in 3- 

£{?ePa. :£brca, bei ben £ateiurrti obrr 9tömcrn, ein 
•-PrhJIrnij, tporin man bie 6<t>rcibrgriftl oufbob, ba« 
üf .in ihrer @pu}e feinen ©etjafcen litten. £Wan 
nannte |i< audi Grapbiaria tlieca, ober l'cblechtbin 
(»rapliiariuin; bann vor 5-bcfa noch bei ben 2Jlten 
ein Oirab armer unb geringer Heule; ferner ein böljer» 
ner ©arg; aud) ein 3}«hälrni$ brr Reliquien unb Jpei- 
ligrqumer, bie groptentbrile oon ©olb, ©über unb 
(Sbrljieineu roaren. — 3n ber ©otanit tfübefo, 
Tbee.a, bie 35 lieble ober SKooßbüdife, ber untere bie 
©pornen enthaltende 2.btil brfl bebetfienöppmenbebäl« 
tertJ befSDioofe. welcber na-ct) bem 3lbn>erfrn beä ©eefel» 
d>en* out ber ^ortlejurücf bleibt. <Sofo[Ibirfer s 21u6brucf f 
mit iß ri bei, am lidiitgtle» lurcPlären l'eon. 'untere Der« 
Heben barunter ben ganzen ©pernenbebältrr, neb(i bem 
Deefeldjen; wieber untere wollen bie ©pornenfcfaWucfae 
(Asci) ber tfledneu unb ^ilje camit bejeitfiiieti, rpaß 
ober uidjt ju billigen ijl. uub auch nur rorntg 9cad,ab« 
mung fanb. 

Zbttapfyoc, Tbccaubornin, ein ©tempelträger, »riebet 
nur nn cmjrlnre <pi|liQ unterflüfct. £)iefe fBeiieiiuutig 
fommi nur leiten per, man bot bafür ben *Uuäbru<T: 
'^»nopbor, Gynonhoram. 

V?ücmeQC, bei ben «ploletnäcrn in Siegrjpien, ein gro« 
lie* ©eefdjiff« tporanf 3iH»mer unb Äabin ette mit Die« 



fec et*», «nt. ib. CLXXXQL 



I 



146 



Thelepkora. Sljemiä. 






I» tyradjt jwr tjßpiluft unb ©equemlicfefcit «ngebrac 
waren. 

Thelephora, eine 9lrt ©d) tuömmc, f. unter Schwamm. 
2b. 150. 

Thelepliorus, ©cidjfÄfer, f. bi<fcn 2lrtifcl 
in2B. 

Ct>lebiri*e, SHeblbaum, f. Jpageborn, 2b. 21 
©. 150. 

Thelyphonas, eine ©piunenart, mil adit Slugen, bif< 
fem hofier, unb einer ©djeerr. 

Cf>cma, ©a^, Wnfqabe, betonter* in ben Schulen; 
oud) bie $Iuöarbettung eine* ©diükrä. — 3n brr9)?u> 
fit i(l Xljtnio (in Jpauptfat, teu man bei ciunn2.cn. 
flädPe jum ©runbe legt, unb bann weif« aufführt ober 
ouöbilbet, fo bog ec fcnrdi Kid gauje ©türf off in tot« 
fd}ieben<n lßenbungen unb 2cnartw, unb unter mau« 
chcrlei SBerÄnberungen wicterPommf. (i'r fauti au* 2. 
3, 4 unb mehreren haften begeben, uno bie 91u?fiih« 
rung foQ old ^}tobe bed ©djarffinueS unb ber flennt- 
nijfe ber J^armonie eine* 3onruu|l(trd biruen. — ffiei 
ben 9?afi vi täten fiel Irr n ift Tliemn codi btrjeni^e 
©lellung be$Jpimm<l$ unb bet®efliniein terCJeburtä» 
jhmbe beteiligen, beffen ©lütf ober Ungldo? man erfor. 
fdien min, ober brm man im prophetifdjen (Seifte fein 
juPüttfligeÄ ©djitffal torberlngcn will. 

Themata, unter ben ©ried)ifefeen Äaifern, bie ßegionen 
ober Regimenter, wie fie in bie tyrotjinjm oerlegi wer» 
ben, fo aud) bie ^rocinjen felbft, bie auf fcldie (Sin» 
quartirung abgetheilt waren. 

Zfytmfo, iu ber TODlrjologtc ob« (Setterlebre bei Sil» 
reu, befonberg ber ©rirdjm, bie ©öfiin ber ©ereetitig. 
Teil unb aller heiligen Slnorbnungeu; fie war cine%od)< 
ter tti Uranul, ober beö J^immeU unb ber 6rbe, 
alfo eine £ttanibe; nad) Zubern war fie ciucXocnter. 
be« £cHoö ober ©onnengolte«. ©ie foQ in Ütjefta- 
lien regiert, unb mit fo oieler SBei$t}cit bie ©cred)- 



$(jemfe. 



147 



ligfeit bei ihrem 5)olfe ausgeübt höben, bog man fie 
frit btefrr 3«t aU bie (Söuin bft ©ercchtigfeit t>rr«brt 
bat. fHadj ber $dbrl modle $henuö iftr* Jungfrau» 
lichfcil bcroobren; allem Supitcc (mang fit folehe auf« 
jugebrn, unö |id> mitjibin ju oermÄhlcn. ©iegebat ibm 
nod) Einigen bie Jporen unb tie <Par$en, nach, *Mtt- 
bern biet Winter: tie Sllligfrit, bad (ftrfet, nnb 
bra ^rieben, »eiche al4 ©innbilb ter ©erecfctigfeit 
angenommen »erben, ober tie ©erec&tigfrit in ten ffit- 
fe&en unb tem ^rieben barjteHen. ©ie ftebt ben &ünb« 
niflVrn, roelcbe bieOTcufdjen nntertinanber eingeben, t*or, 
untt macht über ihre ^Beobachtung. 9?ad) bem ferner 
«sonnte Sbcmiä im ßlwmp, unb hatte bie anflicht 
übeT bie gleich« SDertbeilung ter ©peifen beim Oötter« 
mahle, uuö überhaupt über ^iÜti, mai jur Drbnung 

»gebort; auch foO (ie nad) bem genannten Siebter fem 
Qupiter jur ©rite gefeffen, unb fid) mit ihm unter«' 
bet baben. ©ie n>ar bie ©orfiebetin m Sempete ju 
Delphi, unb erteilte felbftQüätternDraPelfprüchr. Slurf) 
u»ar fie bie (Srnäbrerin unb Siebrerin bti 2lpoüä in fei* 
nrt3ugerib; unb mit bem SRcrfur fofl fie ben Da ph« 
n i 6 erzeugt baben. 2 h e m i i roitb getuühnlid) mit ei* 
ner SBinbe »or ben klugen, in bet einen Jpanb «ine 
Sßagt , unb in t>er anbern taS ©chiocrt baltenb, vor> 
g«jt<flt. 9iimt übenb, roeilbicÖeremtigfeitunpartbeiifd) 
ibr Unheil fällen, ober ibren Urtbeilöfprud) geben, mit 
gleicher unb gerechter Sfijage ben Firmen, roie ben 9tei> 
dien, oor ten ©chraufen be$3ted)t«, bem Stich, terfruble, 
bcbanbrln. unb ibr ©Altert al« ©trafgeroalt ober alä 
cbeitfe ÜKioalt bei Kicfeterä führen foD. 
Ztytmle, granj. Tumise, engl. Tbames, bet ßtöfte 
giufj in (Snglonb, ter barum hier einer (Simabnung »et» 
l\tni, toril feine glücflicbe i'age oiel baju beigetragen 
bat, l'cnbon jur etilen £antelßflabt oon (Europa, ja 
lex SBrlt ju machen, ba tiefe £cupt« unb9i«ficenj|tobt 
an betten ©ttten tiefe* gluffee liegt, ©iefet ölufj «st. 

« S 




US 



Sljfmfe. 



(priujjf unter brai glomm 3fi* auf ben Jpügeln von 
lioiremccb unroeit (Subbrrtn, in bet (Sraffdjaft ©Ipu> 
trfler, wirb fünf ÜWeileu vvn feiner Queue bei Kta&> 
labe fchiffbar, erhält nach feiner »Dereiniaung mit fcctw 
Gbo-rwcd bei Orforf ben ÜRamen Übemfe, nimmc in 
frinein Vaufe oerfdiiebene f leine ftlüfff , ol* ben 9Web« 
»o«, Seine, S?ra. Stent SBen, 9ftele, Söanbal, Äcn. 
net, l'obbon. Od). Same, Goenlcbe, 2üinbnitb unb 
3Dicf auf, unb erlieft firb bei 60 (£iigli leben Weilen um 
terbolb Konten, unrurit Onaorianb, in btr gjcrbiee ober 
lad Deulfdie 9Hrrr. nach einem l'aufe oon 140 (Sngli- 
fdjen ©eilen oen 2öejten no<fc Olim. Oberhalb Von« 
bon liegen an beiben Ufern bei Übemfe nerfdtiebeiie 
(Stibte, befoubete finb bie Ufer oon Siidiemonb an bi$ 
L'onbon. mit Dörfern, froonen t'onbböufern unb (*>är» 
len häufig, angebauet. .Die beiben JpauirtibeileVonbcn?, 
bie boren, tie Übemfe getrennt liegen, »erben buret» fedj« 
$\rücf<n pneiniget, unb oon bifirn fern* 23rilrfen mar 
bis juni Sahte 1793 bie i.'onboa«Sßr tiefe bie einige, 
bit einen Zeitraum oon mebr ol« fediß ^atjtbunbertrn 
umfaßt; beim fdion im 3obre 117(» toll cer <$runb 
loju gelegt inorbrnfenn. JFrfouberc mrrhrüroig finb bie 
«refirn S3offerroerfe barunier. tptldie bie 6tabt mit 
Softer oerfergen; fit beben in jfber 6tunte an 2JJÜÜ 
Ojrboft tüJaffer empor; Sichren leiten e* in olle ^tra- 
fen, unb in manrbrn Jpäufern bis auf bat 3)ad). £>ie 
Srücfe frli'fr i|l oon (Icinri nrn 3talut1raben umgeben, 
unb be« Wacht* erleuchten gro&e l'atetncn ben SiUg; 
fic ift 800 §u|j lang unb 30 g»6 breit, unb cetbiwbet 
ba* elgentlidie l'onbon mitßoutbmarf. 3» Altern %ti> 
trn fianb oor birfrr 33wi(fe ein Übutm unb ©ingang*« 
ihrr, oon beffen Rinnen bie barauf getirfften Äöpfe her 
Jpoebcrnätbrc ben batuber (Srbeubcn fcbauberoell an» 
grinfrten. "i)tr<ti Mf jiorihunbtrt 3 J bren jaftlte ein 
ÜTeutldjer SRrifrnter nicht itunigrr al« breißig bie l'ult 
vcTpcftcnber Gchabel auf biefrnginnen. ©ie fünf übri- 



Z\)tm\e. 



U!) 



«eil SBrütftn fiub fämrmlieh etil na* ter \*tittnJfrilUt 
bcö »«igen 3abrbunbett#, einige etfl in tiefem ciilfJon« 
beu; ein £eu>eiö, mit groj ber ©erfebr erfr in neuerer 
3eit (»ifeben bein f üblichen unb nörblithrn 2 heile tre 
Statt geworben i|l. ohne bie ^ohlloku ^ cote jh jäb> 
len, bir *u gleichen 3 rot< frn &i f Chemie betreten. £>ie 
fogeuanute neue, pfcrr cie 2ßcfini ir.nler t "Rrüd e 
ronrbe von 17.'xS b'\i 1758 mit einem ^ufroonbe pon 
4 üRiüion 'iPfb. Stcrfui^ erbauet; fir Drrbintet9BcÜmün> 
|1<t mit ©culbtoorf , und i|t 1223 gufc lang, 44 gufj 
breit, unb frbr bequem ein^erirritet. Wicht lange und) 
bem &aue biefec ÜBrutfe »arte bie s £ larff ria rä» 
95rücf e erbauet; fie erhielt ihren Warnen ren einem 
edeaiali^en in tei Wabe urgenten Älofter fehroarj ge« 
fleibeter j^riar« ober SOcontbr. Sie größte $e« 
rounceniug ber SIrcbitcftru unb Kenner ber 9Öa|}rrbau' 
Fünft erhalten bie brei Erliefen, bie in ben briben elften 
3abti«btti birled rsührbnnfctrtÄ erbauet roorfcen: bie 
©oulbvarf', A3 a ii jh all. unb bie SBat er loo« 
ißrücf r. Wur bie (entere ©rürfe vrrbieui hier noct» ei« 
mc (Scrodhnung. SDt« orumilic 'iWbf ort hatte l'tbon 
lange ^um v Heribcile ihrer grellen 35efi^unaen in ber 
©egenfc ber langen ©tränt ffra£e. ©eich« fit* oen ter 
C5iii. unneit bem Ufer ter Ibrmfe, bureb 3Beflmiin|ler 
liebt, eine Sxiiic über bie gerabe hier fünf« bi« fetbtf« 
hiinbrti Schritte breite abernte gcTDÜnfcbt, aber rrl) im 
Saht« I80ü, unb nach einer tnrdi 'Ufticn julammoige 
brachten ©ubfeription r>on 500,000 <pf«no Sterling, 
ober 3 SMionrn 3H)olet. willigte baft «Parlament in 
bae Unternehmen unter bem tarnen ter © traut« 
brü cf e. Wach Dielen überrountenen Jpinterniffeu fam 
tat ttßetf enMid) im 3«bre 18X6 ju ©lernte. Wenn 
eflipti'rbe Stageo, oon gleicher ÜSeite, tragen ren gnuj 
ebenen. 1250 gnjj langen 2ßeg, ber au briieu ©eilen 
einem tSranifgelänter eingefaßt \\1. SKan genieit 
cen biefer »raffe , ou§cr ter 2lu$fidit auf ^en breiten 



1 



ISO 



Ztym\t, 



belebten ©front, audjeine Mrf$one2Iu8|icrjtaufbte fo. 
lo|jaIen.»?auptgetJäube£i>nbcn*, toi« 5. 93. auf Die 2Be|t« 
münfrerab(et). auf®t. $aul, bJiQKonunient, und gern je 
(Gruppen liohcr Äirdjtbürme. -lim elften 3abr<6tage 
nad» bec entfdjtibenben iSdiladjt bei-SBcterloo roaiö 
tu in ©egentvart ©eprgg be6 SDicrien unb *JJB « l • 
liugtoti« jum ctfitn SHole befahren, unb erhielt, bec 
gewonnenen ©diladit gu (öftren, ben Manien 2Bater. 
Ico.iBr liefe; fie ijt ein« bet auSgejetduirtlten SSerfe 
Uz 93a||crbcmfiuijl Sonfcpnö, fp ivie ber üunnel cber 
fcer 2öeg untec bec &bemfe hinburd), ben ^Brunei ge« 
bauet bot (f. untec SEunnel). — ©on bet »efllidien 
(Stfe bec föraffebaft üRifiblefer bie nad) ©rawfanb ift 
bie Sbemfe am |"d)6nfren angebauet, unb bei bem ©e* 
loüfile uon ÜJienfdjen, bie bort oerfetyren, unb ben die» 
len Staufeub großen unb fleinen ©efeiffen, Warfen unb 
SJooten, ert)alt bec Weifenbe einen Slnblicf , ben n nie» 
grob* fmeet. ©i* brei teilen unterhalb ber «onboncr 
ißriiffe gemährt man beßänbig einen 2öalb 0011 $Ma\t- 
fcfiumen, unb fafr mit jrber ftlutf) fommeu @d)iffe oon 
allen 2)ölferit auö ber ©ec herauf in biefen majefläti. 
fdjrn ©Irom, unb bringen bie Dteidjthümer bec Srbr in 
ben mannigfaltigflen uottlrlidjenober <R«tur* unbltunj.« 
probuften. (Sin ©djriftfreller, roeldjer (Snglanb derer* 
feie, fogt über biefen g'lujh „Don bec f leinen Quelle 
an bec ©renje uon 0)loueeflerfliire, tvo ein Äinb über 
b«8 winjige glüfidKii fpringen fann, bis ju bec breiten 
SöaffermajVe bei ber iSinmünbang in *><■* üHeer, oon 
bem Cgilberfafcen, bec fid) burd) bie licblimßcn "ibäler 
roinbef, bi« |u bem großen getnailigeu ötrome, ber feine 
mojefWtifeften Sßogen vor Vonbon oorbeitväljt, bis gu 
bem |lattlicben bluffe, ber ein große* Jßanbeltfoolf er« 
freut unb tntterjiü&r, finbet man ärenen, bie bem ^)in> 
fei be« grollten äRalet« pdlrVttniwn ^efdiafligung ge< 
btu mürben; beim vpn ihrer $nt|ifl}uitg an wirb bie 
~)rmfc immer febemer. fd)langelt fid) bisweilen burd) 



Strafe. 



151 



Ib&Ux onb fruchtbare üßiefen , mib B<rfd)i5nert bfiufi g 
tic ^)dtfä unb i.'u|1gortcn Irr jicclicfccn i'flnbfibe an ib« 
reu Ufern; auch fiabrn fict) bnran ©egenftänbe von tem 
bödijlen 3«ucrfjff, tx>ic auf feinet onbrm ©teile außer« 
ttm in brr 28rli. unb fca fcic -tbemfr in brr leQtem 
$eit turch handle mit ber<Sroeni, tem2.reut unb bem 
Werfen orrbiintcn motten, fe glridwn tu ocifd)irbeucn 
2ßa(Terjlraöen (Snglante ben SJntberen unb Heroen tc* 
menfcrjüdien Äorpcrs. roeldje bie SBefluemlid-ifeiten unb 
i'urtiägegenilütibe bes ü eben 4 uou brm großen fSHiiel' 
VuuFtc be4 jpanbrWf, L'onbon, tote b.iö 35lut von bem 
QJIittelpunfle teffelben, bem Jperjcn, »erbreitc». SBenn 
ber erfahrene Kaufmann biet einen ber tniereffowejlen 
•fünfte, findet, roo er, a>o<3 rin$iet)Citnl> ouÄ^eht, fa^a|eiib 
unb bercd)iicnb, tic ©egenroart mit ber Sücrgangenbeit 
orrgleicht, (o ift es fdion für 3eben. ber aud) nur tu« 
Sttenfcfcenleben in tiefer (Srfriieinung , unb ba8 uarnb- 
Itdie liiebnmf mrnfitilid'er Strafte beobachten roiQ, ein 
bödi|l an»iel)eubrr 3inblicf, wenn er hier cjlcidifam Sie« 
Präsentanten aller Rationell, ben (Sbinefen ueben bem 
Europäer, ben iotatn neben bem ftraufeu, ben SKu« 
felmonn neben bem Suitn unb ßbri|!cn im cifriflßeu 
93erfebr begriffen fiebt, "ÜQe ucn einem Streben befreit, 
*,9Hiüionen chneSJJ'ühe, ober burd> lauern gefobr> 
rollen Diru|r gerate nur fo viel i«t geroinnen, um ba$ 
Dofepn ju triften." — £>ie ftlufl) flefgt a/meiniglid) 
bi« 3eleroortb, oft auch bis diirömonb, oberhalb i'on« 
ton, »elctje» nadi bem l'aufe beö Jlujfeä gcrcdinel, frd]> 
(ig Steilen uon ber @ee eutfernt i|i. Unterhalb i'on* 
ton bittet tieS&emfe einen anfebnlicfcen Jj>ct\-n, in »et* 
dien» tie grejiten ©djiffe jidjer »or allen »2 türmen lie« 
$en f> nneu. Obgleich tie Jlnib bf* SRccrca |ld) in ber 
ibemfc bi*2oubon, felbft tarüber litmue, rrflrecft, roo« 
burd) d ben großen unb fdiioer belogenen Schilfen mög. 
iid) u?irb, bii an tie Vonbcii'SBrücFe ju fomtnen, fo ift 
bfd} ba« Qtfaffer fcf)r gefunb, unb ein grofer Sbcil bet 



5m)m\t 

wm% toarit. vi« M*a tfat angefüfirt »er- 
I. fatfc 6difrr titara bauen. ba& fi* 
bei Uni« e<frrifrn beffrr bdlf . alt tieft t. 
Ptwfw K J. bei ber ff fenaantm .fpunbeinfrl, 
HittKtto gkfb (tnca ctvad faltige« ©n 
f>if ^braf« ii febr filitrcid». unö eie ncr)tla/ 
Im ibm'fcewobnrr finö bieftubfr, 
«ab °Ulr. 23egen bcc^BiAiiflFrit 
f« ?Mbw». bat bet l'ottmavor biefft 
bic ®mdiri$iftl «bor rirlbcmfe cen bet »rütf e 
■ ►*■ »eftböV« €a* wn OTibtleüi bift 
Jkatoi ttcT$r*ffcrt binab, mir 3nbea,ri|t *»«• 
■er SfcWe 3Kt>»1 ■•> Ifea. Um nun bie jcni> 
*■ b« ©Heb« bei ftil'Aeren unb 
Nrtdo. bat «er forbmaoor ei. 
1— ©of bie 2bemle ober» 
frMbbbt fdicfbar ifl. uerbonPt biete 
Ux Ännü ter ©<bleoftn tarou. 
rtw4 Mbarrt, aber bei weitem 
•» rbtajer ■wfcw. ott ■na Slflf« auf b«r *5lchf< 
■mta müit. 9)cn Bonbon bi* J>eaAhbe 
batf ftt* SSarfe 13 tKb. e»al. 15 f ©AUL UnPotfen 

I tfnbet man Peine Aleufcn, 

: fit ft*f«£afHt«ife rief genug irt ; Ina »dien 

I» MtMnaifli k« SOOTeilcn con i'onbnn nmb 

kr ^V«t jateebifeat« 90 loouen i'oft befobrbar. — 

UaWir (Cartoon Haas«), am Wer ber 

«8* wo» ttatlante fommenben tBaa« 

an* ba>»acf*Trft#«i§ia,en abgaben ba. 

tat bei omAra Srrifdn. j. v ». ten gran. 

I ffcaffA*« SBeinra. »elbfl «PuAet n. dufter« 

tat. —t— < fc A aOein fAon eif Unoer- 

mk rrfttrt. (?* wirb al« b.itf 

•SaajacaticmiSb aus ber «ßoupN 

ac ff m it fegen brn l*tnf Aman 

ii f f »b i n wirb; «acefFen IpO e* 






Ibrmfe. 



153 



«neb hier, wie überall» manche SHittrl unb SRege geben, 
ben ©urbffaben ber ffiefepc mi umgeben, utib tie Öitarti. 
famfcit. mit ber r« mdtf immrr 10 rrnfllich gemeint ttt, 
|V röufrten. ^lucfa lücrtcn bie <*»uter. bie am ^cllhuaic 
für PcrfaUfn crfldrt »crren, öffentlich fern "iJfeitlbiettn- 
ben rerfauff. — Q3pt feer »Unljqe fc*r Docfe rw|lanbcii 
burdi bu«> 3 ,| l arnm< ' ,, ^ r ^"9 fn '° •Wtr, jum j.bcil ber 
a,ro8'f" Stauffabrcr bri brm 'ilnffluffc brr Ihcmfe, unb 
in Um b»n«rm #afen eine Stenge rc« Uiionnebmlidv 
feiten iiiife J>cnimiiiffYii, feie (fit feer "ilnlegung bieler 
gelcMiberfrii 3lia(TrrbrbäUrr fafl gänjlicb rorgtillcn. 3r« 
»rt Seefahrer, fommt er uon Ofl. obre SBrfitnbicn. I'o 
mir f rfect Rubrer chic* @<fciff(ti, ftnCet jrft fr in tn tfoti» 
bang* pla$ unb gleich tarn iriiirn eigenen Jpafen. >3JJrl|. 
rrtr bunbett, frlbji brr größten, 25rcima|irr, fennen 
bequem nebeneinantec ibrr '.Uiifrr auswerfen, unb th- 
renfabungfu öffnen jid> uii allr» Scilrnibrer Stationen 
Äitfeerlogen . 5Öaarrnhou|e», o>o jrCfm ^robuftt Irin 
eigener jmcd'mdfiia.er JHaum angen>ic|cn i|t. Ute* Hon« 
bon , ihrer ÜHiinbung näher, berührt tue übemfe bic 
'Stabt O)reenroi.t, mit brm «reuen Jpclpitalc für alte 
inoolifer Seeleute. t>on benen 1500 hier unterhalten »er- 
bei»; ©eptfert, mii eitur Torfe, no bic Königlichen 
©rtriff« gebauet unb ausa,ebel7eri roerben; 3öooliriidi, 
mit einer Cecfe. roo bir ftricgticbtffe gebauet »erben, 
nnb mit vielen 3}{aqo^inen <u iUiraeqmithen , bic audi 
immer fehr onfermlicti bamit eingefüllt ftnl; <Sroot» 
f«nb, mit rem .£oupt\ollamte unb einem Jene, reo bie 
Schiffe onarholien unb burcbfudit »erben, gegenüber 
liegt tai ficit Jilburo. O n ^rarefanb orrfrbcn (ich 
bie abgeheilten Schiff« noch mit frifrhrn gebcnftmitleln 
unb gebronnten Sütaffern; au<t» birjetiigen, »flehe bloO 
anlegen unb bann roriter fegelu. — 33ri ber ©labt 
♦Bbecrnefi, auf ber Meinen 0»M ßheueu. xov fld> bic 
Strafe in bir^erbfee ergießt, ift folche eine ÜRcilc breit. 
uil ihre flRwibung bci$t biet bie grolle <Were; hier 



134 



Sljrniuro. Sfjenfo. 



tf) auch ber »Bcrfammlungäort ber Cfi« unb2Öfflinbirn. 
faforer, «bf |i( ihre Steif« antreten. Siegen ber Untiefen 
mit ©anbbinfe, bie hier finb, bat man leere Tonnen 
ati Reichen aufgejieQr. bie auf bem SBotJcr au ben Or- 
ten fcbroimmen, too bie gcfäbrlicbften ©teilen (mb; fie 
finb an orrfeufte Slufer befefliget. 3n» Srübjabre 1797 
cutftanti hier ouf 28 Königlichen ÄriegsfAiffen ein Auf- 
ruhr bei ^ftatrofen, intern fie brn .fpauptanfliftet M 
Aufruhr* ju ihrem IJbmiral erwählten unb fid) StedMe 
ergingen rocQieu, bie man ihnen nicht einräumen 
Tcnnte, bec aber euren ein iroecFmäfMgeS (Eingreifen Itx 
fltegierung gliicflicb grbämpft mürbe. Gl mürben jur 
ÜSarmmg für ähnliche Unbtfonnen heilen über bunten 
ber Aufruhrer hingerichtet, worunter aurh ber ^lufrüb- 
rer Dörfer, auf befftn Äepf ein <prei* gefeOt »ar, 
nnb ber ausgeliefert werben. — Die (Hinfahrt in bie 
Übemfe ifi nicht be föntet» oertbeibiget, unb bober Fonnie 
aurh ber •ftollä'ubifchr v 2lbmiral be 9t not er am JOeen 
3"l» be« S^hrtö 16(i7 ti magen, in bie 2.h«mft «inju- 
laufen, unb M nad} (Shatam jii fegrln. ir»o er oielc 
tjnglifche ©cbiffe oerbiaiinte, »ofcurrb balb oarauf ter 
triebe ju $rrb« rrfolgtr. 

Zhtmutd, bei ben 3 üben, eine *Mrt ber Äobolo, »eiche 
burch eine ©uehftabemjtrfeCung gemacht wirb. Die an» 
bereSlrt berÄabjla berauben, ifi bie ber jeljn^eprii' 
rothä, roelche fie für bie erbabenfre halten. Q)tan jin« 
fcrt von liefen frribrn *2lrlen ber Äabala in ber 3eji» 
toh 9)ieleS angeführt, befonberf von Irr Shcmur j 
viel «Derwouene«. 

Ctpenfa, bei ben Stömrrn, eine 2lrt Söalbacbin, unter 
oem toS ^ilO einrö Oiutlrö llanb. iBeibces (ufammen 
würbe auf einen 9ßagcn gefegt, unb in *Prc jeffion burch 
ben (Sircu* geführt, el)e bie ©choufpiele barin eröffnet 
rouiben. ©oroobl bie Silber, all auch ber Salbadun 
toareu lehr faltbar; auch biefeuigen. bie fie führten ober 
trugen, »aren felir reich gef leibet. $)ie flBagen, vorauf 






Theobrooia. Sljeocratic. 

fie gehet vurtrn, tpötfii nur jweiräbtig, uub »uttru 
poh opferten, aud> »obl von flWenfdien, gcjogen. Won 
nat)m tojti tfaaben, lit ober ihre (Jltrrn nod) baben 
muBfrti. 3forc ^Begleiter rvaxw SPrrfciun au«J teu cor. 
nehmflrn ©täuben, lelbit Senatoren ober Sfathehmrn 
in foftbaren ftleibcrn, mittfränjen ober Kronen auf ben 
Köpfen. §a& iöilb rourbe 011$ feiner Äapeße genom« 
nun, in bem (Sirruft auf bem tia\u beftitnmten Äiffeu 
aufgehellt, uub roenn bit <Projel|ion bamit grfdietitn 
»«, fo rourbe t$ »ieter a\\ feinen etilen Ort gebracht. 
Win uerbattb mit bieier tyrojeffion ein gebrimniJoou'eJ 
9öaltrn . uub bedhalb mußte 3ebet, bet babri brfdfäfti« 
get war, bie börhftf "ilufmerffamftit beobachten; brnn 
U'balb tlüat gefettah , reo* bit geringfle Störung be» 
»irrte. |. $. nar bet y«griemcn ben Jßdnbrn entfiel, 
f» warb bei%ifjug ol« nid)t grfcheben betrachtet. £>iefe 
Obre fam nur benföötiern |u, tinb es »urbe babrr brm 
(Seifar frhr übel gebeutet, ba|j er fid) and) Dergleichen 
^rojeffioneu er »eilen lief. 

'lieobrnma, ((Sötterfpeif e), tte tfateinifefce ©*nen» 
nung brd (Sacaobaume*, f. unter (?acao, 21). 7, 
e. 502 u. f. 

"beodymemid, ein <Bc<hn bc« 9ftontiu«J, eine* be- 
rühmten 2i$abefogete un^ s 2Im}etipanbtcn be6 Slcolu*. 
(£e floh Degen eine* QRorbci uod) ^tiluö, no ihn $e» 
Irmach mit nadi 3fafa nahm. *Hu<h feine f&efdtclfti< 
guna. war tie feine* Söater* : ba$ SBabrfagen; ec fogte 
ber k i?<nelDpe, baß ihr ©etnabl, II 1 1> f f eis, geroijj nie* 
brr na* %t*ta fommeu mürbe. 

'heectratte, Tlieocratia, biejcnigcSiegiening^perfaffung, 
roorin OSolt bo<J Regiment führt, unb bie gcltcuben©e» 
febe c\i göttliche Offenbarungen betraeblet »erben. £>ic 
Ausleger tiefet QWe&e, io mit bie SUerfüobcr ber un» 
fieht baten ©efeble, pnb bie «prirßer, ol« ©teOuertrrtcr 
(SotteS, ber ober ouch anbete 31ti6rrroäblte \u bietet 
98fube berufen tonn. Bc nar bie Regierung ber 



150 



5$eorrattc 






_ 



bxin ober 3utrn nach brni allen 2(|tamrntc, bii |ir 
ren b<m ^repheten Samuel einen fiehlboren König 
begehrten. Crr ihnen aua) in ber ^erlern be* ^aul gr. 
geben »aili. Diefer fonnfe abrr (eine QBiirbc nicht i 
flufredit erhalten. ol4 rt r>on brm $lolfe gcamnl'cfct 
rourbe. unb 10 verfluchte ihn Samuel, alec einen pon 
^fbooa ^JertoptfcTJcu, unb Daoib mürbe $um Qjegen 
Ponigr gcroäblt, der auch, noebbrm @aul. nach einer 
ocrlorrnen Schlacht gegen bie ty)bili|lrr. ficb l'flbft n> 
motbet hatte, juni ftöuigc pon (iohj 3lr«cl oitqc- 
ncinmen rourbe. Die oon 9Rofc4 nach Seboöoe 2ßil- 
Im eingeführte Üheocratie beictjränPre Och Darauf, 
bo| nur au» brm (Stammt Kcüi; als bem trrijebntni 
«Stamme bc* in jroiMf ©lamme gelheiltru SDoIPö, bir 
SDrieftec als SliiSleger ber gr?ttii*cw ©efeße geroäbir 
werben, unb nur »on Opfern Uhr» iiMIien. Diele* JKeirti 
erhielt ficb i» leitirr »Derfüffung mir Dem im fichtbaren 
Wenige noch einige 5abrhunbertr nad) 9H o I le 6 ; bann 
verfiel baS^clf, buren bie Jöctbiubung mit onc-rrn2)i-l- 
fern, in Den^olntbetemu* ober bie ©ielgettercti, fo Daf 
bie loeoerarifcbe 3)erfa|Tung immer mehr ibr $lnfehrn 
prrlct, unb a\i Samuel, im Venire! erjpgen, ielchc 
nieber betfMIrn wcOte. lo qrUn^rr er iroar \u ber 
Sßürbe eine* 4Dbcrprie|ler*. alUm tie SNürte erblich |ii 
machen, gelang ihm nicht; benn ba*3)c(P verlangte unb 
erhielt jc$t. wie t'ehon bemerPt rootben. eiuen ßebtpareti 
Äcuip. — Dergleichen $het>cr.uien finb nicht roicbrr 
eingeführt morben, nibem man Ojort a\i ben unllchtba. 
rn Sirgierer ber Welt oerelirr, ber n,irh feinem Willen 
firnige unb33ölfrr lenPt. Stauten aufrichtet. unb€taa» 
fen lerftört, mir er r* uacb feinen unbegreiflichen *})ld» 
nen *um SBoblt ber <9Rcnf*hri( für auf fiiibef. — Sil« 
eine Xbecerane, jebpcb ewberrr % 2lre, fann man auch 
ben ftirchrnlroat anfebrn, murin Der^abfl baäObrr* 
bauyt ifli ber jftcemal opn ber WeifllichPcit Pbei ben 
tyriefletn gewühlt »iro; er bebnt feine .ipetrichaft ühei 




Sljcocrütie. 157 

bie gaitje faibolifdieWrifllicbfrif auä, in i'o rorit fie noch 
feinem ötuble uiitrrioorfrn ift, 9a einige i>'etcbr ji<t\ 
ibra entlegen haben, unb tiefe wirft, in 'äftrjitbung auf 
ben (V)p(tr«bicnO, ouf bo* ftlolf. (Sin Jlarbinal*»(§t>llr' 
gl um, aueÄatbiiialbilchöfrn, Äattinalprirftern unbftar* 
binalbiaronen teffebenb, befcrgt in 9toin bie Siegie- 
ruua,<*a.efcbäfie untrr brr Vriiung brö ^abfle», btr ge« 
Bjiff« .ftanblunani nur allein oaricbtrr. \. *¥>. 1) bie Sa- 
NOaifarion ober Jj»eiligfprrdumg ber Berlin rbrnru; 2)1» 
l?rthriluiig be* crjbiicti'tiidirii '•Pallium unb Her Ärftij- 
bulle ; 3) bie frirrlichr ^benebiftion ober Segnung beö 
2JolF« unb ©auurdrrfläiuna, lüitrt tir Äc&rt unb Um 
gläubigen; 4) bif 9ßeihung brr geibrnrn 9tofc unb beö 
liegen« für tapfere fjtbelifcbf ftriegebelben; unb 5) bie 
«nilellung unb Begehung br» 3«berjabr«\ — Gin« *rt 
1 heoerofir roiefer anberrr "Utt benldit auch in 3a* 
fan , Do ein grttflidirt unb n>e(llid>er Kaiirr regiert, 
©er qritflute fuhrt brn Saturn Da tri, unb wirb ppn 
trm i)clfc als b« @telIoertreier ihrer höheren 9ßefen, 
bie (le r»eref)ren, angeleben. Seine Ü)fa<tt erflrrcffe fieb 
bi* jum 3abrc 1585 auch über btr inell liehen <21ugclo 
gnibritru. unb er aar brr einzige ftaifet für brifce OJc« 
Odilen, ucn ber er iioar (eben im iȧKtrn3abrbunbrne 
bureb einen QVinifter, SAortomo, brr zugleich auch 
Okcgfelbherr (ffubo) mar, einen Jheil ber ÜJeartti orr« 
Ivr, bie birfer m leinet $.imilie erblicb machte, unb im 
Oobre 1580 ti& $i b e ©ebofi. ber Sohn eine? 
dauern, als Äubo, bie gonje weltliche <D?od)i an (ich, 
if Oap brm griftlichnt fturflrn nur noch ein Schatte» 
übrig blieb. Sir bedielten ihre SÖürbe als Jrjobcpritßrr 
brr Sapanifcbrn Wation, man wie6 ihnen Qtteoro jur 
Serlbcuj on. unb bie weltlichen ftaifer nahmen bie ihrige 
lu Ortbo; fie finö bis fe^t bie wahren ^eberrfdier »du 
tupan geblirbru. obgleich fie tcn&auiö, bencii alle ihre 
thifuiij"tr, 3&el unböbreubejeugutigcngdal'i'rn rui'tbru, 
oHemer bis fünf 3dbrc eine 2lrt vonJpulbigung lei|lcu. 



158 



tytobamoi. Zttobicee. 



unb bräbolb von Stbbo nad) VJUaco geben, roeldje« je- 
bod» nur fclei jum ©cfteine gefdiiebt, um baä gemeine 
©olf ju tdufcbrn, tt>elche6 nod) glaubt, bajj 6« Dairi 
Irr flRonard) fm. unb brrÄubo nur unter fein« ftuto» 
ritit ober Genial» hantle. 

Cbeoöamot», ein ©c-bn tee £oetatu6. 

C&eo&icee, ober bie metapbniifcbe $beolpgie, rcie 
fie (Sinigc nennen ; fie macht und mit bem Dafetjnöot» 
ted befannt, roelcbcd fie aat ber Ginridjtung bre 2ßeli, 
fcetijreibrit 6c62ßiQen-S, unb bem Urfprungc bedeuten, 
imt5)egenfa$e ted 9)6fen, betleitet, rooburd) tuit jugleicb 
einen nebligen SBegtiff von ten Gigenfehafteu unblüoll» 
fommenbeiten ber ©cttbeit erhalten. E>te Sbeobicee 
nuterfchribel lieb von ber natürlichen Rheologie 
barin, lab tiefe festere jnjar an« ber "Ibeubitee 2}e»ei)e 
unb S)ernonffrationen |ur iöeilütiguug be« £>a|enn be$ 
böefcflen SBefeii« entlehnt, olleiii bei ber §e(lfe$tina, bie» 
fer gSohtbeit burdj bie nalürlid)c Stbeologif , treibt fie 
bie Weigerungen weiter, unb lebet und, aia* für Verhält« 
nifje unD33«fniipfuugen srotfehfu ber ©ottlieii unb bem 
QJfenfeben obroalten. unb toad für motalifebe Pflichten 
aue bieler fDrrbinbung eewaebfen. V'eibnio gab im 
3«bre 17 10 in ötanjöfifctoer Sprache feinen SDetfucb 
einet Übeobicee über bie ©üte ©olle«, bie ftieibeit 
be« QKenfdjen, unb ben Urfprung be« iBrjfrn heraus *), 
unb Hellt barin Un ©aß auf: bafj @>oit unter allen 
niftgiidien Söelttn, bie et hüte fdjaffen fönnett, bie brfie 
gewählt habe, roelchrs bie uufrige feg. Sftan nannte bie* 
fei ben Optimismus, ber biß |ur SJitte bes ver« 
tctcbcneii achtzehnten 3abrbunbcrt« in Dielen Schriften 
angefochten unb oettbeibiget rourbe. Voltaire fucht 
ihn in leinet (Sa tibi be jubtfl reiten* ), unbrotnbet caju 



*) Essai de Theodicec sur la lorite» de Dieu, la I- 
bertö de Phommc et l'origine du mal. 

*•) Candide, ou l'Optimüniie. Berlin, 1788. 



Z^eobtomi. Ifjeogonr. 139 

bie SDojfe beft 2üifce# «n. £>ie ibrobicer berceifet bie 
(*5ütc ©citri, tie |Jd) überall in bei HB et t fid)tbar rnadn, 
überall brroortritt, unb un« baburd) brn iBeweiö giebl, 
tag getobt in bieler <Sd)ppfun$. tcotm wir rat beim, 
beti. in btc »eifen SlnorDnung aller ÖJegeiillänte, in lern 
©erflanbe unb ber iDcrnunft, bie une \u Jbeil gcroor« 
bm, um büft roeife 8BelU'übruno. rinjuübtn unb bal 
Qiutc botin ju fint<n, |"o rci< bie ©reße bei ©öbepferä 
ju erfennen, un|ere ©lüdYciigfcit liegt, menn Dir nur 
bie SRitlel, bie un* boju leiten, rtdil rrPrnricn, unb fie 
gebötig bettutjen, |'o roerben tpir immer in ihr bic brflr 
3ßelt (Opiimi«nui$) finben. 
Jtoörorm, Oieulliäe, rockte von einer ©rtfammluug 
(Xirdse ober SBifctjöfe) on Rubere abgefebirft mürben, 
um ihnen ttoai, bic Sttligion 33c(ref[enbeä ju Innrer, 
bringen; bonn and) '21lmclen gu fammein, ober auch bie 
dmfliidie Ütbxt vor bei» tfaifern unb anbern fötriditen 
|n nrrtbeibigen. Qt mürben baju bie C^rfd>itfrefirn aue- 
gerc&blt, wofür fie bann auch unter ihren ©laubenöge. 
npffen eine höbe Mmtuna, genofien. 
tocniÄ. bei ben ©rieben, unb biet befouberä bei ben 
äibcnitnferu, ein gell, roelcbr* bem iöacdju* ober 
9B ringelte ju ©Ijrea gefeiert mürbe; ee mar bafier 
mehr ein {ycfl cer Sßinjer unb ganbleutr, alt ber neu 
nehmen *iltbenieii|cr; fie feierten ci aber and) auf ihren 
©rinbergeit. 

>qamia, ein ge(r, toelcbeJ man in ©irilien |um *ln. 
beuten ber EDermäblung bei Sp tut o unb ber ^}rr. 
ferpina beging. 2>en tarnen bat e$ oon bemöiirdii- 
fdica &m t (Soll« <y«M*, bic Jpcd)j<it, tlfo 0>ctter- 
boebjeit. 
Cb. eogottc, in ber ÜRntbologie, eine Slqmpbe. mit ber 
5Rar* ben Serggott £molu« erzeugte. Cer Setg 
lieft* «RamcnS liegt in JJobien, unb auö feinem (JSrunbe 
«ifpringt ber 0)plbtlu| «Poet du«; ci)em«i« b"f? er 
% t m o I u $ ■ 



160 



3hrugonit. äfroiogir. 



Cbcogonie, bie r!ebrr oon brr (.rrjtuaung un& Genealo- 
gie ber Isolier, mir fir au3 Cm alten OJJqtbcu grfammrlt 

mite 

XfrfOloge, f. unter Übeoloj.ir. 

i£r;co[ogeum , in brn Ibeatrrn brr Tillen, ein über bie 
@crue crböbrter Ort, worin tu lAötitt ol» im Olnmp 
potfleftrUt »iirben. "Jlucb in brr Homöbie fam es tot. 

£(?COfogtt, <JU* brm (^Hierblieben unöi?afeiniict»rnTiit-<i- 
Jit^ia, nach "übt! 11119 '" ' c ' nfr Spradjlrbu: I) im 
iDriir(tcnS3rrßanbr, ber l'ebrbegnff reu rinrm otet null. 
NM göttlichen UBcfcn. in »elftem ouSa,eCtt)iurn i)a- 
ftanbe man aud) brn Jpetben (ine Xbeologie jufchrribr. 
Belebe bodi. in \o frrn jir |ich auf Vielgötterei) grünbet, 
richtiger tir Ojöitetlebte genannt roirb. — 2) 3n enge- 
gcrcni äJerftanbe, tir i.'rfcre von brm roubrcitl»etie, uub 
uafere 83erb<5ltnij|e gegen ihn: bie (Sottetg elebr- 
fomfeit. Die natürliche Xfaeologie, im 0»egeu|"ai} 
brr geoffenbarten, ruelctie l'rQtere 3) in noch euge« 
rem ©erftanbr unb am gcroöbnlichllcn nur bie Jhrolc 
gte frhlrchtbin genannt roirb. ibrelogic iluöuen, 
|icb ber Ibeologie oibmen. Daher ber iljeologe, 
Belebet 6d) bielem Jbrile Irr (Sclebrfamfeü grtDibmct 
bat, lolchrmoerlirbt; ciiiCXiotfeegrlebrtcr, ungemei- 
nen Sieben ein deutlicher. Sbeclogilcb. roas ta- 
bin gebort, in brr uaberrn CTimbarutig <*>ortetf qegtun« 
bet itf. Jbrologilrh« SSabrbriten. — 4) 3« «ag- 
ilen "Dcrftanbc t|i ctf berfenige 2bcü biefrr geoffenbarten 
Ibeologic. torlose bie üehte oon 0>ett. Innern ittJclrn, 
SPerfonrn unb Werfen enibält, jum UnterfchieDc oon 
ber 3lnibtopologie, ober berßebre oon beut Q)erbä1(> 
niffe brr 2Hru|rtoeu grgra <£ott. — ©rrgroref ber Ihr©- 
legte i|i bemnam, K$oU ou9 feinen Sörrfrn $u erfrnnen 
unc ibm auf eine rxrnünfiiqe *2lre ju btrnrn; bet>n ta 
vit oon ber 'Jcatur unb bem 3ßclen (Sottet nidiie vif* 
I cii. aber bodi fein große« uiicnblicbe* *Jüaf, bie belebte 
Statut in allen ibrcu £Ja>eia,eii, erfenurn unb on|}auucn, 



Geologie. 



161 



fo ermrcft unb unterhält tiefe in unt fcoe ©efübl bei 
GJöultaVn. bei Urbilbtd. von bem mir obflommrn, 
unb babard) ben ©tauben an ben Urheber. benScho'pfcr 
düer und umgebenben Üßunter, Herunter a-ir felbfl bad 
grfrfte finfc. Hfienn rote boher nidjt oermögen, bad 2üe« 
feo (Viottrd burd> unfrre Sinne ju erfennen, fo finb »ir 
Jod» burd» alle GrUteinungrn in ber Watttr in ben 
©fanb grfetjt. feine (Sigenfdiaften burdi2)ernunftfd)lüffe 
foft auf eben bie $rt fennen |u lernen, wie Die bie un> 
jüblborni ©egrnflänbe in ber iftatur erfennen. unb eine 
fcid>e (Jrfenntnil» muß und genügen, unb ti)ut <i oud) 
im Sinnlichen, ohne bad UcberfinntiAe, fco« und fem 
Viegenbe, roelcbed und bureb mancherlei 'iMntrtilunijm nur 
obnenb umfebroebt, und örrfinnlidjen ju motten; benn 
hierin liegt ber Sdlüljel tum SOefen ber ©ottbeit, ben 
nie ein Sterblicher erhalten coirb, trenn ihm gleich feine 
Unftcrblicrjfcit burefe ben n>irf enben @eifr, bie Seele, »ei* 
djer bie rounberooQe Jpülle, bad Slufenroerf für biefe 
SBelt. belebt, Dorfdjtoebt: er frlbfl in fid) ben Äeim ber 
Unflcrblidirat trägt, ohne beffen Söefen ergrünben ju 
föunen ; er über fleh felbfl fo im ©unfein i|l, toie über 
bfl« flBefen bed ©unlieben, beffen .fcSnben «de SBunbrr 
eniidjroebtrn. — £>ofi übrigen* ber Äeim jur (JrPrnnuna, 
tcrföoflbeit, ober oielmrbrbad Solenn ©otted in ollen 
iHeul'chcn torhanben ifl, unb glcichfam in ihrer Seele 
liegt, betreffen und bie oerfehiebtnen ©otteöbienfle ober 
göttlichen iDrrcbrungen, fo toeit unfere @efd)id)te reicht, 
nicht blo§ bei beu Fultioirtrn Golfern, fonbern oud) bei 
im nod) gouj rohrn, ben Womabcn; nur flnb bie 93or- 
leUungcn oerfdjieben , bie fie ftth oon brm ©unlieben 
mache«. X>ie frübcflen ©6lfer, ohne Offenbarung ober 
eine geoffenbarte Sieligion, perfomftcirfen fid) bie (Gottheit; 
|i glaubten, baß bad ©öltlidie, n>eld)ed fie abtüten unb 
rn, audgejetcbnrteu Sterblichen beiwohne, bie eine 
Utberlegenbm bed ffiriflrd, fet) ed in ihren Äämpfen mit 
anbera BülPera, ober in (hfiubungra jum SBoblc ber 
Ott. ttrbn. Ceiic. Jb. CLXXUO. 8 



162 



^eologir. 



OTenfcbheit. jtigien; ja fclbfl in ^bieten, bic fi* ihnen 
alt auBrrcrfcriillicfc Catllftllcii, glaubten fit rtmaä QJcil» 
lidie«, ber 33rrebeung 9ßeri[)f« ju finbrn. £ieriu gebe- 
rru aud) bie Religionen ber ^legoplier, (5>ried)en unb 
SHemer. ber 3«tö« «"'« ben ©raminen, ber fetter 
unter 3«rc öfter, berGhinrfen unter (Sonfurtue unb 
ftchi ic. 9Äofc«, (Shuiru« unb ÜBobamtb 0>* t> 
bie Ueijrrr ber georjenbarieu Religion. SÜD l'ee machte 
bie J^cbräcr mit bem roabren trotte unter bem Wanten 
3ebo»ab bePannt, unb frhrirb ibtien einen Qtotktibienft 
cor, ben tiefes 3)olf unter mandurlri ©cftitfialen bi* 
auf bie ucuefie geil beiuohrt t)at. Gbrifhi«, bei gött» 
lidje t'ebrer, reinigte bie SHeligion brr Jpebuer unb 3"' 
ben oon Dielen öi'iiHuitutcn, roieä tmdi leine l'ehien 
auf eilten fremmen, tugenbbaften, ©ott gefällig«» - 
bei bin, unb verbreitete feine t'ehrm turtti bie $po|lrl, 
nid)t nur anfangt in Milien unb "Jifrifa , iotibern oud) 
über gong (Europa, unb je&t flucti luöütcnrbrilö über 
gati} v 2JmeriPa, ic, bog bie efcirifllidie SHrltfltcn mit ihren 
tieften ober gmeigreligiotien, iiadjfl ber molt4ri(rb>iiii- 
fetten, bie auegebreitejie in ber SBril i|l. iD? oho tue 5 
trat naih (ihritjuä auf, unb lehrte eine aemif^te. ou* 
bet jubifdie« unb (ferlßiictKfl ^ufottunengefeßte Steltgion, 
roie er fie, bem riu&crtn OJottrsbienfle uacti, für ben Orient 
bienlich fanb, inbem fie jugleicti. außer bei Qlcrehrung 
bei Jodiden, outti jum bürget lief 1 eit Oulefce birnte, fie 
bie SlidHfehnut für tat gefeltfdjaflliche i'ctcn ber 3Ho- 
bamebamüten Staaten warb; fte prrbreitete fid) giÖB- 
tentheilö über '•llfien uub Qlfrifa , unb bat autb ibre s £r« 
feintet in (Suropa , inbem hier ber @ie bed Sürfiiebrn 
Äldifeiö, all'o teö ^auptbefertübere biefer Religion, i|r, 
bie fiij nur in lidi fclbfi foripfjanit, unb nur roenige 
Ueberganger oon anbeut Religionen in ihrem rocüen 
Siefi^tbumc jöhlt. i'utbrr unb (Sabin fudtlen bie 
eiugefd)lid)eueii ÜNiübtäiief-e in brr & rill lief) tu Religion 
i« »erbeffern, unb gaben jtt einer "Spaltung in berfelben 

*1 



ätyeontantit. 

ffieranloffung, fo bofi jrtjt ein f o r b olif dj er unbtoon» 
geh lebet ^otie«r-ien|t, nart> mfävebrnenWebräiirfirii, 
au§et ben ©ef im, bie an« bem Vetteren entfproffen fmb, 
bie linhanget bet ehriitlidjen Religion tljeilen, aber ntdjt 
im HBefetitltmen, in ber (ftfennung ber ©ottheit, foti« 
tfrn nur in bem £)ier.|ie berfelben, in ber 23crthrung 
burdi eine grööcre Eingebung . mit SlnerPcnnung bei 
menfebliehen 33eftrebungen in btr Srffiflung göttlidjet 
SBerfc, in btr Aufopferung jtt göttlichen Qvotfen; in 
brr ©rtferrn, mit Jpciligfprrdmng , unb in ber piDeti 
Eingebung mit gleichmäßiger Slnerfennung aQer ©e« 
fhebungen jur Ausübung tugcnbbafltf J£>anblungen aDet 
9Ritglieber, ebne ?lu«jeidimtng auf geioillc 3ncloibuen, 
meierte bie ^Belohnungen ibrer 2baten in bem v £ea>u0t* 
feon ibrer crfüOfen SPflidjten ludun, unb ohne<?>rprfinge 
in bem @orte4bienfte, ben fircfelidien Zeremonien ber 
Steteren. EieÜbeolcgie fogt biefcÄSMeä jufommm als 
rinrüßilJfnfAali unter crtfdiictrncn ^Ibtbnlnngrit, tie fie 
intheorelifebe unb trafüfehe tbcfit ; fle beflebt alfo, aufler 
ben ootbereitenben Ötubien, aue prr|(t)irbe ne n Steigen beö 
SBifftnt. bie berjenige jrubirrn mufi, ber fl<f) jum Zbto- 
logen vorbereiten unb^Hrltgionölfbrer tti 2)olfä traben 
»id. (Sin fBrnridinift biefer SBiffenfrb äffen nnb ih« 
(Srflärung ffntrt man unter @tubrnt, $t). 176/ 
©. 709 u. f., fo oudj an bem genannten Orte bat je« 
iitgr, roai wtim jur ^lutfbilbung beä 2becIogen gehört. 
(Sin SRebrerr« hierüber f ann biet nid)t mitgeteilt »et« 
ben. weil ber 3»«* bttft& 2ß«»fd in ttiefem 'ilrrifel nut 
ifirje bebingt. 

tycomanrie, ou§ bem ©rietfiifrfien, biejenige 3Babrfa. 
gung. roo bie 9Weuf*en burd) O3ott felb|i in jufänfttgt 
"Dingt eingeroeitjet, unb ibnen bi t SB eilT« gung eingegeben 
werben. $)iefe SBalirfagung roctr oon bem ßrafrl per. 
fmieien, ba biefeä öffentlich an faejlimmten Orte« unb 
|u bejlimmlen Seiten ©tatt fanb, jene gefefoab »on ben 
Sljeomanten ober 3nfpirittra (©rgeifierren) 

8 t 





M* 



£jj<omqmie. 



HcitlKa littrufl, roeil ti nur (ine <Piiooifad)e n>ar, 
bir^cbn, c« (id) für bro/iftert hielt, ober mit bttöabe 
tfr ätiabiüguud begabt glaubte, aufüben ober ittiben 
tonnte. E«e(* ibevmanten betrugen fid), wenn (ie fict) 
für begritirrt »ahnten, tbeils »ie Siiabnjmnigc, bie in 
jjräilute QJfrjmfuti^a fielen, Ibeilö eifdüenen fie mit 
gropmÖtubt uiibOielaffrubeit, wie Männer, beuen »iefe. 
Iicjc Offenbarungen a/maAt Porten, uub bic b Aruber 
iiÖ>ei|lebeUtäfiiflrt|inb. @i< bcrritnrn fiA jum<Babr» 
|a,\eu bureb OtfaiAen. ^iäuAeruugrn, iflefriiii jungen tc. 
»OT. SDt'Mbieieu ibfomanlen gab e«S trei Klaffen; l)bie 
^eieOdifu, lin^iUnnijtuen. (ta»astr»iBant«i», £•- 
gaitrynätoi), caö bcif.t , M< oon TMmcnen bc|'e|]en ju 
{tun glaub«« übet iwigjbea. V Ä an hielt jicfur iSaudjicb» 
ihi. weil bet Dämon au<£ ibnru iVrarb. ftelcöRjarabcr 
tu*l fciuittä«^, lif |ut mit, üb sBel'tffrtw *u ballen; 
cxm bJ^u geböte neb: ») Cap Iie vttUTieccuc £pra« 
«b<* ttbtu troMtro, de |ir tuen gelernt hatten, aueö 
MMtl einmal haiim leben bereu, un& in ticlcn tBpra- 
<*<*, «M«o l:< ttfugl Bruibeu. Antwort ertbeiltcn. 
b) tfta« <»< Jnfubten ft-anrea, traf tu eruietuten Van- 
t<» **i|ebe-- »o ni» Witt*« u«^eiibi«vjuajtwiiiiniiiög. 
kifr $l*U ***» rVn»H, c) VBeia jk bte mbora.eu. 
fr« IS«*r . «rvwn M ti»t) wt*4 Itc *eiiog(?c ißiöen. 
(|# btften. tiii^im, 4) »Min He eue* etiu« 
«*§t<*fa (twm, »«•»*• mm »m ^cmfra Äenutnip 
Mim. - 3J i\t >frMN*iiw (IUbB«uM4Ms Tfaeop- 
!»****)> »«14* itw.ii *<•«<» ftMtaMt««* »bet eine 

Wt» »k« V»*ww « tt, **» w ***•» im* trifft #>eu|>ctt 
|«bM *#*»H »•* Hu* fci **M h~ «Wt tu ui 
1fc*«t H< ***• ****«*«•> ««* ?«• »5* fcytjfat u* 
m ** Jfc«*w4 ***** €Vtt«t wMtn»*«< wntoL 
£* «<«* W>INH'» " > »Nk«*w m> Ci»beit. 



atyommitff. 



If5h 



3) T>it (yffloeirn-, wrlibf Irt Hnr (^PflöTr c^ft (?nt 
iiirfung ffrlrn, Unb qlfi* b*u Ifbrtrl ebrt ^(Rifrnfcfn, 
otjiif ^mvfintaiig unb ^3fw>^gtiti^. balaqfn. unb itonn 
lif »Irtft ju fid) fcitnrn, fo rrjJhlffn f[f bfc frltfamßrii 
1>inge ocn bfm, »o« pr flfhPri unb qrfebrrt habm fapfl» 
Im. G« fAirnrn S c im imbulfn, an* Clatfrffidi« 
liflf ju ffon. fprldi« na* bfm Urtna+fn aus ibftm 
©cblnff o&rr ou« ibrrr &fot*rfu<fel off tit fpnbnfratftrn 
Off«ibarunj<nmjdjlfn. 9J?an hWItMtlr. Fuji Hr&rrle 
rr$ ^DJmfcbm fint 3^''°"^ ibttt\ JTcrpfr ufrlolff . bic 
SBdr bur*«>atibfT<, unb fflbft inrti *lufrn(ftallt Pft 
ilbflffcblrbwn fommr, i\t boirlhf! fictf juirligfaprn 
■^egfbmbtiioi Übt, unb bor* tfii Umgang rtijl tni 
<Hpj|frn unbJprlbtn in Wcgmfliinbrn unfmidifrl nifttc, 
lit Ktti »IRfrtfdifn nöftli*. ja nothirrnblg fmi». "Dir« 
frm SBflbne habrn matirtu obnitbcnHiAf <?r|Ähfoii. 
gm brr ^Iltfti bm Urfptunp, |ii patifm. @tf fpfl (^Vi> 
mf nitro ani (Srtta fnrtfiintfMtig ^ahtt in rinft fp|. 
dbtn <Snt)iKfun$ (jrlfgtn bdbtn. ^fafp ftjSbll »CM «L 
ntm g<wi|Tfn ^ampbilu«, ta$ *r ithn Scig* tirtttr 
fcen tfri&namrit Urr <5rf*1ag*nrn grlfqui, unt «ft auf 
rem ©*ritrrbniifrii roirbtr aufgtltPt fro, tinb juffl (tr- 
flauncn nllfr gubPrrt rrjÄhll hflbr, Wo* <r im .Oimmrl 
unb oiif C?rben in brr 3<it a/ftbfn. Jfudi ^>liif nid) 
fagl in friiwrlllbbaiibluna, übfr lt« Qecratci £cf«$. 
qrtfl # von ttt ©ftle ^ t r m r b c r « onS ßla'fc« 
mrnt, bin fit fintgc 9?4rbtr nnb 'Jagt binbiirfb ilirfn 
IfaiTfr Mttoffäl, »itlf BdttMt butrtwatibfti, bif f<lfen« 
flrn ©ina/ o/l'ffvit, unb mil brn rntf<rftUf)rn ^)«fonrn 
fi«f untcrrtbrl bobr, bi4 rtittidh bnrch rin Sflfit» frin 

trn iVinbrn übrrlicfm, unb brn Ibrtrn »«bräunt 
«r-rtat. — f>icfc SPfflfifttrlfn, OtatHufiofkn :c. fiffbff 
man au* b(\ anbrrn ÖJölfrtn. <D?on finb« fir b*l tfti 

frn ö"»« bftn 9?omrn brr ^dnariPff rb<r Wß. 
flifrr. Jpirrhfr red)tt*i mon fola/rtbr @rf«n: ^Jt»- 
fiifrr, ^dtj<b,«0fn. Qtiireiflen. Wpli*i|r<l1. 









146 JEdeop&ane. 

ünabapliftrn, QuAcf er; bicrju fommen nun norh 
alä neue ©egeiflerte ober 3nfpirirte: ©chrcenf fei 6 er. 
3orif)tn, $amili|rrn, ühcofopbcn («Pflchc nuh- 
rere fettttn unter (ich. l'Cflrrifeu , a>ie $)ara reift ften, 
SBeigeliauer, ®tief elianer. $5 6bmiftrn, tybi. 
Iabelpbier,6n>ebriiborgianrr,iDrflrrini|ten ic.) 
GHdjtclianer ober Sngelöbrtiber, 3t c f c n f r r u » 
|er, IBourignonifitn, tyoiretianer, X)tppetia> 
nee, 9?cinsburger, welch« auch. (Sollcgian teit , 
s ))ropbrtantrn anb Käufer genannt werben; bann 
»erfd)iebenc unter ben ©cparatiflrn. bie ten öffent. 
lieben G)<>tf«fbicnft ptrtorrfrn. unb fid) au göttliche 
Offenbarungen unb <5in gebiipgen ballen. Die rjirr an« 
geführten Üegcijifrtrn fjaben nicht alle orbcnllidje <Por. 
Ibeneu geftiftrt. fontern nur oft folche, tnelcbe in wenigen 
Sperfoucn befranben, toetl man ihre (irleudiiungen nicht 
recht eiugefeben ober begriffen halt«; mehrere baoon finb 
•uro, alt Tartbenen unb heften betrachtet , trieber ein« 
gegangen, bagegen haben fid) anbere rsiettr erbebeu. 
Zl}topt)*nt ob« SMfaltiS, in ber «Wvtbßlogie, eine 
Stornier be* $ifaltu$, mit ber Neptun ben Sbri). 
fem aliud ober ben befaunlen golbenen SBibber bes 
5)brriru6 erzeugte; nämlich anf biefem9Bibbcr entfloh 
$)brttjcua, beä v 21tbomoö unb ber IRepbele ©con, 
mit feiner 0d)toe|ler Jpellc not ber fliefmiitterlicgen 
3no nach Goldiiö. ©ad golbene fteQ btefe« üöibber« 
peranlaftc bie 21 rgenauteu fahrt- Sic Säbel er« 
|lblt. bafi ibcopbaue lebr fchön geroeien feg, unb ba> 
bunt» oielr Jünglinge um fie au »erben ueranlajjt habe. 
Neptun babc fte aber tiefen ^Berbern euttiffen, uub fie 
nach ber 3nlrl Orutnilfj entführt. ©ic freier fpäbeteu 
n »Aufenthalt au*, uub fudilen fit lent tiefte iu ent« 
reiften; allem tiefer rrrtvanbelte lieb in einen 3L>töber. 
bie ibrorhaue in ein <2rfiaf, unb bie $$ewobuer ber 
Dnfel in .i>cjuoieb. Sie freier, bie hier nur 2hicre 
futtcu. Ingen ou fte |ii fdjl.icöfenunb4up(rjrbren. Ob 



tiefet gthmaulcre» jürult 9? r p ( u n , unb oeiroanbelte 
fie m SBölfc 

Theoplinnia, Zb t op h ante, tri ben ©riechen ein 
ftefl, welche* mon feierte, rpetin fid) ein ©Ott ob« (ine 
i>'>etiiti hotte fehen laffen foQen. — ferner baS <$t« 
buTfgfef! bee Apollo t rpelrfeec btn 7ten 'Ilpril geboten 
•rqu foQ; and» jti X>«lpb« tfr $0$. an weirtiem "ilpollü 
fid» ben ©clpbian offenbart holte. 9Jod) Jßerobut 
friöten fie an bemfelben einen grer-irn Söcchrr mit Sßein, 
roel&en GrofuS. nebfl einem golbencn, ber 8'- Jolente 
nno 12 SDNtien ropa,. bem 3>mprl "llpollo« perebrt 
h.iite. — UUei ben (Shrifien beißt foiurbl ber Sag ber 
Geburt (Shrifii, nämlich brr 25|tr Dccember, al* aurb 
Itt lag ber loufe bcffelben, ber 6|le Januar. Zbto. 
Pbontci , unb leldje« nach ber ^udlrgung tet übeolu. 
a,en, toril ÖJoit bei ber (£rjteren im ftleifdie ober förpet« 
lieb, unb oud» bei ber toteren crlcbicnen mar. 

Zbtopfy&nit. f. Theonhaniu, 

Ü)toptylcmt\}VOpin ober 3; b f a n t b r o p b i t e n (ftreunbe 
(»ölte« und fei 3R<nfd)en), eine reliijiofe Öejellldjoft. 
bte, arfhTrnb in ber Revolution in ^unfreien ber ©et« 
ledbienfr gÄnjIirh oufa,cbobrn unb eine 33rrnunftrcligicn 
einzuführen lefreiirr roorben, im £$*&»« 1796 fid» bil- 
belt, unb ben3n>«f botfe. bie Religion, wenn audi nicht 
nach ihren frubrren Dogmen unb <>Hl»räiichen . turch 
Oottctoerebrung, l*rbauuno, unb ^clcbtung, im @inne 
brr lutüilichen Religion, ipiebrr einzuführen. X>ie ©er. 
Ärtjct fciefer «Derfammlung ttaren fünf Jamilicnodter ju 
$jri$: (Sbemin, QÄarcau, 3oneö. #aun. ber 
Oorfreber brä *ßlinbtninftifutä unb trüber lt>$ 9)bt)fi' 
fer«. unb 9)<onbar. t>ie etfle Dcrfonimlung würbe 
«m löten XVrember in J^auo'd ^nPitutägebäubc ge- 
ballen, unb folebe« mit ©tbet. Sieben, meralifcbeii^Drr' 
,]W unb Gefangen. Die 'ilnjabl ber QHitgliebct 
rouebö fo fAwefl on, bafl bie OJefefltcfcjft nufircre große 
L'üPale bronet«. ©«8 Direftetium erteilte cafter bie 



L66 



2tyophjIant{)iopefl. 



(Etlaubni§. bafj fit bm SJcitgcbraud» pon jebn 3>fanfir* 
dien |u $ari* bobcn fottte; jcbocfa folli« biet ibr l$oi- 
teibienjl im @d)iffe ber Aircfct erjl an ben Defapf«, 
tana©onntag$, nod) btm OJcHcebicafle bcrÄatbplifeu, 
in cerüJiittageflunte, geholten rortfcrn. Dif Äirdjctourtif 
bierju cigcnb# perjiert, |. 25. mtt einem beianberen W- 
rare, mit religtöfen unb rnoralifmen 3niAiiffen, einem 
Stoibt mit SBlumrn juni Cpfer für bat böchfle SBefen, 
einer ffan&cl juni fDortcfca nnb ^rebigeu, aQegoriUbcn 
©emfilben unb fta&uen mit ©inubilbern unb 3nfdmf« 
ten ic. X)er ©clicibienjl würbe niitt poa betonteren 
©eißlidjen petTicblet, fonbern au* ber ©efcOicbaft bie 
ti5tf)igrn ^Beamten, a\& 9itfcncr, tDorlei'er, 3>mpelor>p 
lieber, ttuf frier :c. o,r»ählt, bit einen rpeijjeu -lalar übet 
blauer UnterflrtJuiiq mit buntem QJurtel beim ©otted« 
bienfie trugen; fte batten ro*ber iDorrrchte, noch (Sin- 
fünfte, unb flanbeu fo in ber ©leiefcbeit bec ÜBenfdmt- 
re&te, mie (4 ci< bamoiia.e ftronjofifdie Siepublif 
iptinfdne. 3 um ©laube nöbefenmniü gebortet» b(o# bi( 
Dogmen ppn ©Ott unb Unjlerblldjfrir. (£hri|iu* inurbe 
a\i ein "Jßcifer, nidjt üle(*tlß|'erbetrad}tct; bieVebre war 
ein reiner Deiämud. Die ©teile tet -Saufe pertrat 
eine Cnuweibunj butert (Stmahnungen an (Altern unb 
^)atheu, unb bie Sonfirmotion mar eine Slufnafome mit 
©elübben. Die Trauung beßanb in einer fombolil'then 
©etfuüpfung tri ÜBroutpaarÄ bureb klinge unb :öint 
ber, bie um bie Jpdnbe geklungen tpurben. ©i< Äoften 
be8 ©otteäbienfte« tpurben pon beu SKiigliebern burd) 
^Beiträge bejtritten; auch fdioft baä Tiireftorium fleine 
©ummen ju, roeil ti in feinem ^)lane log, bem@pltc6> 
bienfte mieber ba« SInfeben bei ber SJJenge ju geben, beu 
er bei bem eingerijfenen ro()fn<3»|tuämu4 oerlorrn botle*; 
oueh fanb man biefen ©otteÄbienft, mie f<t)Oii brmrrft, 
ber Stepublif angemeffen, baber fudjten ihn auch bie £e< 
bötben in ben ^Propin^ialfiäbten ein jufübren, welcbeÄ ih- 
nen oud) jum £beil gelang; adeln bie ßcb roieber empor 



Theophrastft. 'Xtyotbt. 



169 



jfJipbriw fatbclifrteDtcligion, oerbunben mit bei» ©frei' 
(icjfriten bei Sbrppliilontrppeu ttntereiuanbrr, frOte ber 
iÜerbrritung btrfrrpbiIofopt)tfd)en SRdtgtoti, bie firb m <bt 
auf praflifdic SRorol bejog,, engere Wrcnjrn. unb bie 
§rfl«r< untttiriielle |ie julegr ganj, intern fie roieter r-clle 
©eltuna, beim nieberen *J3oIPr erhielt, für ba« ber 2beO' 
pbtlatttbropiämug in feiner Reinheit }u bort) roor, an 
erm allen QMauben aber eine €tüOe fonb. Belebe bie 
^ötllirtie autoritär für fi* halte , bie jene rtft gewinnen 
i'oUie. um eil* Sieliqion oafjntretcn, fo blieb ee< blpg ein 
moraliffüeftOnPiiut fur alle <partbrnen, aber ebne Jpolt. 
ba bir'Snitajirbrr roirtcr nblproiigrn, inbem fie Pein 2Jin< 
langömirifi tauten, tmlcbrj \it feffeln fontite, rcenigflcua 
lag ber Sauber baoen ihnen fem, weil ihnen ba|u bie 
•>Ju*bilfcung fehlte, unö btrjenigen, bie baö iWonje be- 
griffen, roaren |u große ftreigeijter geworben, um ficti 
roieber einem Vciibante ^u untcrrorrfrn, mitbin ging bie 
foibolil'Ae Religion tpieber fiegenb berw, unö B er|lörre 
l<n XbeepriilanlhropiSrmig, ooti bem jeßt nur noefc «• 
•Ig« •Sauireu tu ftranf reich oorbanben (iub. 'üud) bie in 
tiefem Sinne gelüfteten ©ctulen haben aufgehört. 

'kcüpli rcistu, f. brn folcjrnbcn Wrtifel. 
?«öpfrrafrc, Thcopbrasta, ein*5BaumgafiunginWorb« 
^Imerifj, rt-rlite in bie rr|ie Orbnung Der fünften klaffe 
(PentnmlriaMotiopynia) br* £inueifd)rn ^fjanjen- 
roflemögtbdrtuntfcigenteiiKharofterhat. ©er Stamm 
ig einfach unb naeft, unb macht feine v 2Iefte. Die 93Iät- 
ttr fißen an ben©pi6en be« Stamme«, rote bei ben «Pal- 
lien, finb lan|r(tförmig, felir lang, geahnt unb roellen- 
flrmtg mit fernen burdijogrn. ^ie^efruchtiingdroerP» 
ieuge finb veilfchiteifig iierjrofi^t eber reräfjrlr, onb fle- 
hen an ber 35pi$e b«g Stamme« jroifthen tinfMdifern. 
ftrfannt ifl bie ^Imertfanifdse ^heopbrofie. Theo- 
pfernaU Aineiicaua, mit fehl langen, vaffrrbeOen 
füttern. 

Ibeocbe (Tiorba), «in mufifalifd)e«3nßTum«nt, »«leb«« 



170 $$corbenfltigd. 

einer großen (Bafjiautr gleicht, fco« bti?t, maö ten Ädr. 
per unb l»rn, obgleich längeren, JpaW betrifft, loh« ntn> 
neu tt auch bic ^tolicncr jurorilen Arcliiliolo. Die 
Ibeotbe hol oierj<t»nbiÄ f<d»5fb«(5borfatt*n. »ooon bie 
acht großen ©fliten im 33ajfe {.»eitnal fo long unb tief 
ßnb. al4 biejenigen bri ber taufe, unb ollo einen trat 
Itärferen unb lieferen ücn geben, ol* bie ber taute. 
iDitfcä je$i nenig mehr gebrauste 3nl1rumeHC tmrfc 
mehr }um ^rcompagnement ober }ut $ca,(citung bei ei» 
nem XMGfante ober 2<nor gebraucht, roie tie (Diel bi 
'iSartatbo, roril rorgrit brrö'uc&e unb be£ reellen C^rei- 
1 fett« feine ftetoroturen ober Dimiiuiiioen barauf gemacht 
werben fönuen, auf bet taute wirb ober auch üttelctic 
gelpiclt; auch bot tie ibeorbe feine fpgeujmue 05 e> 
longfaife (Ciiuuierrlle — Quinte) nfttbig, roie bie 
taufe, ba fie eine 3>rj tiefer, oon cer erfrrn @aire an 
gerechnet, anfängt, unb im @r.fleme nur fünf tinien mit 
orbenilirbeu Wcien , bie taute bagegen fem* unb $$■*> 
flaben bat. 3Mon fann bie $beoibe auch neben tem 
*affe oon anbern 3"ft r umenten gebrauchen. <5i giebt 
inxierlei Iheorben, mit Weijjenfoiien unb mit 
llablernen unb meffingenen «Sahen; fo glebt ti 
auch iheor bitte tauten, bei beticn ber jurücfgebocietie 
Fautrnb'ilft gerabe ausgebt, fo ba§ lieh bie Staßlatteu 
Darauf fceff« fchiefett. — 9?arh ftirebec foQ birfc* 3"' 
ftriiment oon einem 9?eapclitauifrben SKarPtf.freier er- 
(unten roorben fron, ber e4 au* ©eher;, nach einem öie- 
face benannte, worin er feine Quacffalbrreirten bereitete, 
©in ©entfehee &belmann. £irruiinmii* (Sap6ber> 
gcr, bat ti nachher tur ©oQfommenhelt gebracht. ©. 
auch bei» 9lrt. mafif«lifch,e 3n|lrum«iitr, %\). 08, 
©. 686 
CfcorbenßägeL f in $(ügrl mit ©«rmlaitrn, ber einen 
itirtubeiiflaug hat, unb |irh oon einem tautctif tariere 
Me>$ barin unterfcJjeiöei, tafr er eine Unterocfaoe noch 
mehr bat. 




>ttm, Theoreran, eiw tfebrf«*, Ux «iroad mSaJidi 

cltt unraffllicb, utatjr öfter imtualir, ober fall"* |u l'etin 
Uhu, wt[&,d aber immer au« jjeroiffen <$runr , fa|}cn rr< 
iDtcl'cn werben mu(, ba§ nämlich ber o»fa,efteflte SaJ} 
fdM JRiditigfeit bat. feinem ^tfrtifel unterliegt, fp »eit, 
al* ber ©eweie für Ben SJerftanb hinreicht. &t ijt alt'o 
ein auü^ilfllifr theorctifcheriSag, beffen 9ßabrbeit oDrr 
Unroabrbfit rr|1 erroieirn turrbrn nmfj. Wad) ben Üit> 
g ein brr!©eB>eUfu«ft mufj brrjfiiia,r, ber eine @ache 
beiorilrn will, fle audj ou* fichrrn (SrünDen riebtio. ber. 
IHren. T5ie ^etceitfführuncj rrfprbeti 1) getsijfe £Dor< 
terfäfie; 2) eine neblige, burch bie ^Kegeln brrl'ogif ober 
Jöerounfiirhre befummle K Htl ju l'rnlietrn. 2ßrr alfo ei. 
M Ktbffofe. erfinben will, muft a) tie ttunti riehtia. ju 
trhlicgrn »rrjUbrn; I») »DorDrrfaae haben, rocraii« <r 
iehlieft ; c) mnj» rr im @fout>e ienn. eine ganje Äette 
reo »llor- nnt> 9?amfd)lü|Ten \\t übrrfebew. — Die €r« 
finDiing be« ijebrfjge* grfebieti auf eine jrodfocte Slrl. 
«»an mujj rntroroei erft bie gründe beffrlbrn erfinben, 
uiili Darau* im ebber ben ifebtfaf} frlbjr, ober umgefrbrt, 
bau man riß ben iMufcifc erltnnt. unb bann bie (^rfuibe 
erfinbet. Jpi« riiiflcbf nun bie iVroge: rnc-ber biefeBor« 
Ntfäftf genommen werben? £>ie \ünr»crt ifl: QJJan 
nehme meiere Definitionen unb oergtriebe (ie mit euu 
aaler, fo geben fit &u rinem £ehrfafte bie belle Quelle 
■b. gjean tirbme J, 3*. tie Cr r f läruna. De« «JHitlei. 
ben« ol6 ein 9Jii8üerj,nüa,en über bai Ungfürf unftr« 
■mfebuloicjen 9}äcbflen, ein iDniempfinbm Dabei, an. 
©an nehme feinet bie (SrPlärung De« iDüfioergnügen« 
»I* ben Suflanb ber Seele an, ber outf ber C5nipfTtil»mig 
|r Unrollf ommenbrit entlieht , unb cerglcicht nun biefe 
bribe (jrf (drangen mit einander , fo cntjlebt barau« ber 
i'ebrfot: bau bei jebetn 'Stiilriben eine <£mpjinDung b«r 
UnocflPommenbeit i|l. '21 nf biefe 2Betfe finb bie ^)bilr> 
lovben. überbouvt bte©el<bcten oller Slrt, ouf febr »tele 
UrbrUfle gefomnun. Oft njirb aber auch ber ücbtfaQ 



172 



IiKOTcm. 



jurift gebraucht uob ftt'unbfn. unb naefrber bffümmrn 
man fi* «tit um brn *£*»«#. 3mc4 gefcHfbt fr&r oft 
burab dne »iafilbrlidic ^rTttnl<iing 6« SVqriffr; cb 
ahn biffrlbr brriDernunft gftriÄf} frn, obrr itidir, folcbr« 
wirb nft hrrnaeb ou3 brnC^rfinbrn bmtlbnlt. Wan rr. 
Tront bifrau*, bnfc 3«nonb bft inatfrirllt, ein ^nbrrrr 
cer förtnlcebf (Jtfinbrr rinf« t'fbrfdtjf« f<in fann, brr 
iStilcrr trfinbr! btn IWufoP, frlbft. 6fr t'rDiere brn ©r. 
ron« bfffflbcn; c# forin ober oucb(?infr $Mbt# jugjfirb 
fron, olfö 6fr (Stfinbrc un6 *fn>riefübrer. Dofi ober 
ourh unrirMige ^nvttäfübTuna.rn , ouf bie SSüfHAffit 
bfjpa/n, jiir fcärbfrlifr ff it fubrrn tVnnrn, btrotifrt fol- 
frtibf *Brrofiöfübfuiig. (SinßJobii Prbrfr yi ffintm ©fl- 
irr t?rn brrllnintrfiNif äiirüif, 6rr bm ürfcfmn t>iflWfl6 
flffcftft ballt 9*rt Sifcbr , wo Brr @cbn rifbfn 6rm 
<D<itfr fdfc , u»6 firt» rtod) 6rri grfoltrnc Cr)« auf rinem 
1 flirr bffanörn. fragte bfr ©oter brn @ohn: rofe rr 
Kinf SJrtt «»f b f <* J?P<Mdmlr »«bracht, unb waä rr 
Äffll<#örirtoH)ab<? QrrOpbn anftpomte: „3*6»bf/ 
Urbft Vater, brr tybJlofppbif infinni bcfpnbrrn ftlfig 
ofwibinft. iin6baiipifä<bl(<tt6frl! oflif obrr<Drrnunft> 
Irbrr. unb um blrffd <u brrorifen, lo frflärr ich. bog 
liier nifbi »»eigner auf brm'Jtllfr llrflfc fenbrrn fünf. 
•Jpfltr ©it, ^ater, tiefe <5ubtiltfJt abit ju hoch fenn, 
Vu pf. ol* Vaif . nirbt begreifen formen, fo muflt Du 
•Ijfen. bat blf Vctjif nur Jfnnft tri, 6it mein nf*t fle. 
Mfl reyjhlm ffliin, tpetl lle J>inge Übt», bie fjeittfbnlfch 
ubrr otifcrmJ^prijPKK Nrftfl. iwr-befholb boflTti rote) 
aueb «uf BJr Jj»orb»cbulf (jefebifft. bamit ich 9ßfl«bm 
unb ftunfl Irmr. 'jrfc orgurnrnfire brmnadi, unb morbe 
rlnr» fplAcii e*lu8: Wir brfi <?nfr hat. brr bat and) 
^it»ei\ unb jn«ft out prel finb fünf, roif aOr 9tro>mniri* 
Örr grflrbrn rnüf|>n. Jfiirrou*' folgt olfo, bo§ »rr brri 
Qwt bat, «u(t fünf bobr." Trr ©atrr Idtbrltr, unb 
h: ..?<t» Irhr. bflÜ lit> rotlrtCMflb btiTnr out onge 
kflt »abf. in»ff <« »iH •<* ro*A mit brm SrirrDni brgnü 






jorcnift. Thcoricon. 



173 



gen. u»b bie brei (Sner, bie auf bem $eDet liegen, per- 
jebren. unb bie übtigen j»ei. Mf Da Die bur* Deine 
tcgif erworben ba|l, andn \u Deiner Diepcfiticn bf* 
l'en. Du mögefl (ie perjebten. unb hierauf ben <£<t>ln9 
ii : oap e* mit bem (Öniiebmen bed mabibaft 83er« 
banbenen bc* roobl beffer i|t. al> mit fcem Ürgumen- 

litten 

»eitrriiu, f. ben Dorbergebenben <Hriifel. 

EfftorctiTcb, 25«« unb ScebenBorr. »aS jur ^bertir, 
ober jur (iin|ldj( einer ääabrbcit riue* erfatmieu£aees 
gebort, im OJegefafce Iti Sprofuf*en; f. aud> brn "2Jr- 
tifel 3 beotie. 

^0«tifd?C Stifter, eine ftlaffe ter ©olb« unb Ä C» 
fen!reuier. f. Ib. 127, ©.215. 
leori, Ör. «i*j«, b<i benQ>rierben,<Sefanbie, bie ton 
'Üiben obgclcbicfi tont ben, eutroeber um ein Drafrl an 
trgeab einem Orte jn betergeti, obec fremten ©djau> 
»pirkn bdiuwebiwn. ebet an irgenb einem Orte ein 
Cpfer für ba* "Bafalonb ju begeben, ober ieu|) bei ei. 
twr feierlichen 3 u,an,nmi f l,ll,t jn^e^tn tu leim. Daä 
©d>ijf beruibeo biej Tlteori», @r. «.-<;>-. iBri ber 
OVelantttcbalt jrlbjl unleildjieb man bie DCrnebmfrrn 
sUt bie eigentlichen l#eia»bien Den tat iUittgefanbien, 
Jen ber OicianbMcbafl ;>}ugea,el»eiien. ^' Jn Idlicfte eint 
feinde ©cfanbtfdiaft aud) jjbilicb aad> Cclo*, unb fo 
lange fie von Gliben abaufenb u»ar. burfle Ütfteiuanb am 
Heben freflrort werben. 

Ttaria, f. ^beerte. 

rk«i-ricou, <$r. «u^«»,, ein ^etoilfe^ Oirlc, roekbetf ^u 
1'fien Ben nictenr iüurgrrn aud bem ©ebatje gegeben 
Mitte, bamit fie aud) bie ©djoufuiele befueben fpnnten; 

»'♦ bei«U4 2 Oboleii. Diejenigen, »eltbe bie 'iJJiiJ ficht 
tauber bauen, bieten Tbeorikoi, unb bie e* eimiob' 
M. Tfacorndiikni. llebrigenä bieb auch Theoricon 
baoirui^c i&äb, twlcbeö ben SBurgmi an öffenllidjen 
ijetfr« «uägetbrili toiirbe. $u bem erflern (Selbe gab ber 



ÄMnr ■ 2 facorif . 

©ekfcnbnr, beo bie tttbcnienfrr roeßcn bet ©fei. 
tief Vlä$t in ben Theatern ab oben, wobei et oft 
Ädpfr a,ar. Gd mürbe rin g*a>if|«ö (W«ö grifft, 
■ctoet bcrjcuiae aeben mußte, ber bie ©ptelf mit anlc 
ben BcQff. bo abrr bic fernen tabei gu futj Pamcii, bic 
iQMb nidtf oebrn Potuitcn, unb tt tocöhatb ju neuen 
jßinbcln Poromen roelltr, forou&te inon tiefen ba8(9elb 
felbj) geben, bamit fie ftnibnl baran nehmen fonutrn. 
3>eriflc6 bradite btefe©efdjrwre auf. um fich bat nie* 
bete QJolf geneigt ja machen; er |Vrni)äi)ie abei baburrh 
ben DJfeiitliid'cn @d)a(} fo febr, bo& nachher toi (Reib 
jum Jtrir^e fehlte, unb uileftt ber "ülhmienfil'che ©taat 
barubte tu (»mute |tvg. 
Zt?eorif , aus bem Qniedbifcfcrii unb Üatfinifcfien TIipo- 
(3w ( i*, ba6 ibefebaucn, 33rtra<otrn). bie (Sinlicht 
»ßtrenntni^rDilTenlAaftlidierWfcjfnftdiibe.cImc^luÄ' 
Hing, toel*e ienQ>ea,rnfat} bilbtt. inbrm fie baSjeni^c, 
jaä bie Sluorie etfennt unb al4 ausführbar anficht, 
jtrflid) auäiübrr, unb bcäbalb ben Manien b<r^>rarü 
iilul. J>irrau«t q<bt herrcr, ba§ beibe. 2hectic unb 
)r«ri4, in ber SPirPlicbPeit eft getrennt lern Pdnnen, 
jb ti aurb flnb , pb$lei>ii |ie tunig jufaromcniDirPen, 
unb bei bem bieten iVaPufer oft unbe »uff, roeil er über 
bat 2ßie unb 8ß «tum mit nad>benPf, fonberu gleich« 
(am nircbouilst be» bet SuSilbn«*. feiner SPifffnidlaft 
MtfAbrt; felbtf bei einet neuen tfrjbttnna, im flKe<fcani. 
lebe» . im OlaidXuenbam je.. bieW Ifrflnbnn«, auf bem 
vroPiilctien fBfif *ut «nflubrf. ebne M4 ^uJammen. 

rltTen flrnMlTtrtticutftxi't» tiva*4 *«& ctfüeen JU ffo. 
11. tu Im« Me Reifet kmet Urtett tak Di« «Jbet. 
vir rrarUnM Met «feite« b*M be« &m$. ben n< 
te auf «int« ^w lhw b M^«; p f ■■ IfT . 
fnettt bie tüuvufu«*.«» be« *•»«* brauimi £ttft a*f 
ehUiiaf, unb K*t *«$«•« tri. ».»A «efcx« ■<« «**■ 
nreu m«», wn m*i ,* '<♦** hm» be« l>uiji«|hn fc 
Iriuet llU'ifn— n f4)K l ig n M» . CSc t\*t# f**k 




Ibtfrie. 



175 



in tev JMnfleu unb (bewerben i» ber Wrgrt ber %bto- 
xit ocioh. roeil cie niciflcii Crifuitinigrii auf brm 28ea,e 
Iti %tti*W& gemocht roerten, lieh ort rrfl bn trr 'iBrar. 
Irilutia eine» (»egcnjianbes era/ben, mithin nceh dürr 
Segeln entbehren, bie man er(t frftfeöen fann. totnu 
man, mit fchon bewerft »orten, bo« rrfuntene^rotuft 
rrji genau » ad) frinrn 23tfi.inriheilen jftlfije, unb alle 
»Jrinroufungtn butauf erfahren bot. ^rlb|i bie SLbce* 
tien ciau^c 8i»ifl>ufd>afteri gehen aufi ber Erfahrung 
lieroct, tote j. iV bei bft 2 he olegie. ^>bi lotcpbie. 
$r4nenu>ijfcnfcbaft, SfeCbidroiffenfrhaff, »Do. 
lijeotrnffenfrbaft. ^itm njro tHf nfdjoft, bei cer 
^bflfif, C£b ernte, IHarm acie :c. sc; mit bie Sin- 
torniuiia, iiiiö *2lu&iibuug giebt bie Regeln an bie Jponb, 
nad) torlencn mau erjt roilTenldiafilidi anfahren mui 
am bie v 2Iudübuug iu fortern, unb brn Q>egen|ianb <a\i 
arlungru betrachten 411 fennen, weil mon biet eine *2i » a • 
Igle baroa ((eben fanit , auf toeldie 23ei|e er bebanbclt 
unb hcrgetlcQt roorben. ©er $.bcorftifcr betrachtet ri» 
neu Giegrnflanb bloß roiffcnüfrafilirh. unb leitet auS bie- 
(er 23eirarMung bie Siegeln ab, nad) betten verfahren 
»erbe« 01116. um ihn beriuftrlWn; ter^raftifer verfährt 
nad) tiefen Siegeln, unb (leih ben Oiegenlifinb bar, oft 
ober aurn ohne Äenntniij ber Siegeln ober töefcGe. ohne 
bewußte Ibrorie, nur aaeb tem, tote d ibn gelehrt 
»orten. Der abgeleitete *2Ju*trucf theoretifeh fonn 
nun foipobl auf ben ßjegen |tanb, ali auf bie 35e« 
banblung bcffelben belogen rorrben: auf ben @egen- 
fianb. tiefen erflärenb unb unlerfudsetib, j. 93. rbeo> 
letifcfce ^büofopbi«. toeldie taS (£tfennbor« jutu 
^eaewflanbe bat, t& unierfudit, unb bieruuf bie tbeo. 
reltfetie (Srfenntnifl gtünbet, im ©rgenfa&e ber 
traf lifehen (Jrfenntnij». toelcbe bad Jponfctlu tum 
«egenllonte hat, unb fo enthält bie praftildte <5>bi' 
leiopbte Dorfduiften für tai Jjanbeln. 3n 93rjir- 
jirbung auf t ic 9Jeli unblutig, fo ifi tiefe, ber blofen 



ITC 



nnd>, rrin ipi|"|>nfAo|iIid>. t< 



(^rFrnniDig nnd», rdn ti 

iH ü cf f 1 et* x auf bie .Cvroorbringunq c'mti OJegenflanbeö 
Ux auf 5«5D< btr "HnoHnbung, ©erfährt (it rein fnfle» 
idfil'd* in 'UuffltUung Der «@<i$e, rpelrtie bie Vernunft 
in rinrr 2i>i|Trnfd>aft an bir J^anb qiebr , um foldie in 
ihrem ganjrn "3ör l'cti ju ernennen. Crinc 2rjrorie in btn 
OWüblön>Mienfd>«ftea. b« *it|il)eiif, brl'diäf. 
tiget firti mil tun Obealeu, mit bem, roae ttc «Phantafje 
in Jpinfidit be* ©drtnrii al* OöclV^c obtr Siegeln r'tfi« 
i'e&t. — Um QJlcbrrre* über bir 5 beerte ber SÖiffen« 
fttafltn :c. finbrt man bei jcbet ffiijfrnfdiaft in brt Sfr 
njflopätt* befiMtberft angeführt. 

«Cfceofopb. f. beu folgenbeu ttftifri 

ttbcofopbic, (Slaubenefdiwärmeren. eine £iiinei< 
j«uit^ bt* OJcmütbS }u bem Ucbtrfninlidmi iu a.6ttlidten 
©inaett, in ©iaubtolfadien ; fowobl ein ftorfoVn nart> 
brm lieber jinnlidirn. al* au* eine Jöcrgebung, erhalte« 
ner Offenbarung burd) (Srfdiciuungen, foroobl burd) 
n>irflid)r, als öngel IC, olg aud) burd) träume. L jn 
»t« »fit nun hier eint QcHtyl jwifditn eintr ipirfliduu 
ober »abren Öingebung, einem grJttlid>fiißinfiu|Tf, uno 
einer bloßen 35rgeißeruiig , einer ©djtodtmerer) in ben 
l)emad)ten i3or|ieflungen von betn Ueberfinnlid)ni, bem 
0>cct lieben, gebogen »erben mutj, if) hier ni<tl ber Ort 
amjeiitanbrr m ft&en miD ju prüfen, nod) roeuiger ein 
Urtbril |u fäQen über bie 3°>eifel unb Gtrriiigfeitrn 
brr lAtgMf brt 2beofophen, bie tat ©ani.e alt» eine 
öditpütmereij briradxeten unb betraduen, alt rine3)er> 
febrtbeit in 'änfchauung bee iV)ef*affenen. um hierauf 
ani tat tttctllt.tr, fa» wt Uiierflärlicbr, m fctilirprn. 
Su bfn'ShfC-fcpben geboren: 9öeia,el,3afeb$>ijhm. 
©me&enbarg. *5i. öfo rttn ic; f. aud) ben «Irr. 
5 beomontie. lieber ÜRartin. ber im 3ahre 1816 
ia ftranfreid) unter t' üb um 4 bem "ül entlehnten auf. 
trat, »üb in beu: üMemoireu einer irrau 0011 
«Staube über l'obnno, ben üidM&<bnun, feinen 



Xi)to\ophit. 



177 



Spof, unb feine Regierung. £b. 2, Stuttgart, 
1830, 0. 278 u. f.*) golgenbe« mügetbrilt. »eldjeä 
ber iMer als ein fflttnilüi tiati 2t)eofopI>en betradv 
[fii. tinb barüber jld) irlbft rin llrthcil ablegen mag, in 
ii'ic lurit ba£ (Sreigniti auf tri» göttlichen ober mrnfdjli« 
djen tSinflnj» geläcbtn werben mu*. 



igen ben 15trn Oanuar bei ^atircß 181fi beer» 
britetc ein l'anbmann, STlartin genannt, feinen Sf* 
tix in ber SlUhc eon yjatlarben, im ©iftrifte von 

•vtre*, als ibm ein langer 27<ann von auögejeid)* 
neter C3d>f>nr)cit erfdiicn, ber mit einer fünften unb 
bimmdfeben Stimme -u ibra faste: „üJlar rin, gebe 
tum Äfnige, unb fage ibm, bafc feine Regierung in 
' 3m Srocifel, mit mem er ju tt>un a> 
babt babc, glaubte SHarrin nid)t eber beni Unbe* 
,ebord)<n, alß biS er Heb Katf? bei auf* 
gctlartcn acuten fcarüber <ubclt habe. 55er liitbe* 
tonnte toiebCTboltc feinen Scfebf, unb uerfebmanb, 
wie ein Qkfymft. 91ad)ban 271 a y t i n roieber jur 
©tobt suradfgefebrt wer, befragt« er baruber feinen 
Pfarrer, ber itin ;um Jöifdiofe nadj <8erfaifle6 febiefte. 
&lefer, übcrueugt ven cerflßabrbclt berj fianbmanneft, 
gab ibm *<n '2t nf trag: von feiner Seite ben rdtbfcl haften 
Unbefamuen nod> feinem Otamen ju fragen, 33en 

llen januar neigte fidi ber llnbrfanntc nodi ein* 
mal, l'd)lug ti aber au8 f ftd) ju erfennen tu geben, 
»ngtadjttt bc* auftrage* wm J8ifd)ofc. tl'nterbeffen 
ertid! i'tartin ben 5Jcfebl, ftd) nad> J&efc $u bege» 
ben, unb rö warb ibm felbft vorau&gefagt , bafc er 
labin berufen werben tvürbe. Sic etientlid)cn $c* 
omten folgten bem Pfarrer unb 5Bifd)ofe im Äuifra» 
gen 271a r tin 6, welcher fid) mit Suserfidjc bei bem 
jjerren »on ißrcteuif, ^rdfeften ber «Jure unb 
«circ, norjicflte, einem MbfbmmJin.qc beßjenigcn, roel» 
rijer feine ölüdSumi'Unb« bem 2afd)cnfpiel«rflreid)e 



*) H&noiMfl «l'imc femmade qualitc sur Louis 
sa cour, et son regne. Tom. II. Stuttgart, 1830. 

Oee. tedu. «nc. Ib. (XXXXHI 271 




«trbanftf, b»n*> welchen er cic »cwelfr von ber .£«» 

Mb br# «artliwlft ©obclft jerftbrtt. SBrttcuil, 

Lm 4 fA| pen ber 5Iufrid>tigfeit fein« antworten, 

ij,, reifen. 5X> aber tiefer fonber» 

Iure ?fbgef<mbtt m br» üJUnifter ber tyoliift) gcfd)icft 

morte, fo fam er unter bem ©cleite eineß ©tnßb'ormrn 

fcafclbir on. ^»erT <Dceatc6 empfing SNartin mit 

einer Sweifettfiiclit, bie felnefi Vorgängers Scurf)«- 

irirtui w,n; bau er fürchtete eine Uebtrliüung, unl> 

du ^omcymtiiifter liebt weniger, olß ein Slnfrercr, 

muH' i werben j Inbcffcn würbe aucr) er oon 

^umflebt unb bem begebenen Slnfcben War* 

rln* übcrrafcrjtt felbft al$ er mit bem fionige bar* 

ober fpratf), tbat er f8 mit einer balb ernfKiaften, 

unb balb fdwrjböften üttitne cineß jungen <J5bilefc* 

p$cu aut Qüttt (ycfcllfd)üft, ha bereit ift, Witt, voai 

»an nur wunfefyt, ;u glauben; aber ber ttenig, wtU 

4er felbll fiitQtinft ber Sfipftificatienen war, fügte &u 

ihm mit Malte: fraß er Martin Den J^änben beft$>of* 

torl 0>ittCl überliefern ntbeftte Der arme Sanbmann 

fatn bauptfad>lid>, bem jtonige bie öefobren ber ü)?o» 

norchie ;,u offenbaren, unb (rü$te fid) babei auf bett 

£influ|; brt Ferren 3>ceajc*, unb Seine ?r«Uent 

war?- t>er ttdHgcbntc fclbtf 

bie verlangte 9?orjtcUurta. abfdjlwg. £rr Gre^Ulmo» 

fenier staubte ficö aber bureh ben Ferren £>ece»sc$ 

iUrmfgefcMi benn uach ibm gebeerte tu lliitcrfuchung 

einer foltfeen Slngtlcgrnbeit w>r freu geifUieben Wieb» 

trrftubl-, ba bie tyoUjtb nicht* mit ben ubrrnariirlt» 

rinn Srfcbeinungrn ;u ebnn tob»-, unb waÄ bie Sferjt« 

betrifft, )'* waren |ie, bem (bewerbe itadj. «Wattriali» 

|Wl, P»e if<il |lc folebt 

itod) nie unter ben» OTeiTer gebabt bitten. — w?a n 

n, e-afc fror £imaui fleh immer iu 

Aaftcn Nr t9lni» 

fdien brbunt babe. tN bei miniitmeüVrf unb 

11 ÖiteUe.uu rief nur tu oft Mo tfrinacruna. 

Rarlin lUrttf, »ueUfer wubrenb bUfh Seit fort» 

wäbrenb (Jrfibeiuun.un ju kannten blatte, ^o frem 

Jlrjw ^tRd Tagte ttrfrlbc: „fcic werbt* feben cb 

ld) b«n Äopf wrleien fc»N: e* %ft mir atur gtf«$t 



.ilieofotbie. 



179 



»orten, bat diejenigen, bie mieb ftblcfen würden, gri# 
%tn Ölarren, a\t leb, froen." Mocb $incl erfldrte 
in feinem 93-ericbtc, bo§ Wartin mit einer ©elfte** 
Verwirrung oder abwecbfelnben SJerTÜcftbcit befallen 
fc»>. ©er arme Kanbmann beflagte Heb fcbmcrjlid) 
bei der ffrfebeinung über den Ort, roeöin ibn deren 
■.;> geführt tjobe; bierauf erwiederte ibm 6er ^Imnu 
>e 33ote, bajj feine Prüfungen ein Snbe nebmen 
würden, und um ibn davon ju überzeugen, fo tu 
fdiicn er bem l'anbmanne im »oBfornmencn ©lanje 
bar ftraphifc^cn £crrU<bfeit. 5R artin rennte nun 
bier niebt zweifeln, einen Sngel wr Heb s« feben; e* 
war JKapbacl felbft, aber nur für ben Sandmann 
fiebtbar; denn jwei So<)Iing€, weftbe bei ibm die «©aebc 
batftt, erblidten niebt* weiter, M nur eine Öntjüf' 
fung, ein <5eligfeit&gcfübl auf bem Gefixte SHar* 
tlnö. SJalb war» er aber au« feinem tfntjücfcn 
bureb ben Strom einer IDoucbe, weltbc fein Jpinter» 
baupt beriibrte, gcriffra. Dnbeffen bieft be* (Engel 
JRapbael feinem Söoten tfBort. ©er €nbif<be>f »on 
JXelmfi perlangte eine Unttrfnebung tiefer Angelegen' 
beit, und Ut ftcb auch ju ber Seit Heine mefanajoli- 
febe ?infäac beim fionige einfanden, fc liefe ficti ber' 
felbe (eidit ju einem 3n>eife( bewegen, und bann u« 
einem leisten Wnfrricb« von abergldubifeber Dteugicr. 
„Üßaö urtbdlcn Sic bapon?" fagte er ju einer ©ame, 
die er gern in feiner Umgebung fab. „Slflergnddig» 
fter Jttaig, man muß ibn feben," war bie «ntwort. 
On dem äugenbliefe trat der X>oftor Slfibert in* 
oimmer, ber San«* wrber tu anflcfübrte ©am« 
beimlicf} über die «OTcIanrboNc be* jMnigft befragt 
hotte: er lieg (leb fegar bie Srdume felneß Äbnlgli* 
eben Äranfcn trjäblen; unb alf ber Äönig ibn auf 
Da* «opitel ton Martin brarfjtc, fo antwortete ber 
©oftor, naebdem er ibm den 9>ul6 befublt barte: 
„3brc «Dlajclrdi, ieb b°be biefen fötijhrfebcr nierjt ae» 
feben, aber Slfleft, wa* ieb »on Ibm gebort babc, lafit 
il unbeilen, dafc etwa* ftbr «Stltfametj in feiner 
ftarfbeit liegt, wenn er ndmlid) ein fliarr ift. Sflan 
verficljert, daß er die (Sendung an ©eine OTajeftdt 
■ur babawb btwtifen fonne, baß «r iDerfclb« ©Inge 

9J» 2 



180 2$rofop$ie. 

offenbare, bie von feinem Slnbern gefennt fet?n f5n< 
tun. £w. ÜJlojcftdt finb baber nur im ©taube ju 
u erteilen, ob Martin ein Setrieger, ober ein Starr 
ijh" — „aber, ©oftor, fagte ber fionig, nehmen «Sie 
bie SMoglicbfeit einer €rfd)einung an?" — £ro. 2fla* 
jeftdt, ich nehme ?fae& an, mag bewetfet, ba% ber 
J&immcl fidj mit meinem ütniatichen @ebieter unb 
mit btm ©lüde Sranfrcid)8 bcfd)c«ftigct. UeberbieS 
fann tin Starr oftmals einen guten ifiatt) Qtben', fo 
gab ei cbcmalfc an ben £6fcn Starren, w eiche bic 
■$mf(ber nicht um iRatb ju fragen oerfebmäbeten." 
— „Stbcr Dotter, Sie umgehen tue §rage: ©(auben 
<5ic an £rfd>cinungcn i" „©näbiger JJ>err, id) glaube 
bat ^erfonen, welche baran glauben. 5>er ©laute 
»acht JlücS möglich. Sfßenn Johanna von 9f rc 
»gläubig geroefen wäre, fo würbe fic nicht ftranf» 
wid) »en ben «Jnglänbern befreiet baben." „— Ohne 
Snxifcl; aber mir hatten bamalfc nod) feine SJfabe« 
»teil ber SÜSiffcnfcbaften, um bic äBunbcr aufeinan« 
benufc&cn ober ju jerglithern; inbeffen will id>SOtar* 
tin feben, tiefe* rcirb un* bei u lügen, unb wenn wir 
an* mit bem Softer Mittel entzweien, fo begehe id) 
mich auf Sic, X^ftor Gilbert, um ju bezeugen, 
bafc nur nach Obrem ©uralten, unb nicht nach bem 
t<* Jfsrrrcn oon :Heime, bem ($>ciftcrfebcr ein öcbbr w* 
#ctfaii ben werben." Slu* fturebt, foroohl feine Sßürbc 
»u wichen, alt auch ben iKuf eine* pbilcfcpbifchen 
Äc-nig* lU wrlicnrn, hatte Subwig ber Sidüjfbntc 
«och bic Erficht gebraucht, fieb Worein burch im 
$oli)CominiiUr , Ferren SDecajcb, verfteflen su laf* 
fcn. £*r $cU.Kinnini|ler fachte auch tiefet Üttal lai 
«■^f\m*it wn Martin ;u errorfchen; allein biefer 
Wieb t*Ni, bap er c* nur ror bem Könige erfahren 
wirtv. »nb fo war ber ü?H«ifter genbthiget, 2JUr* 
ti* «Bein im Kabinette tc* äenig* *u lajfcn. Ter 
febon «K« angeführten t>ame verbanfen wir bic Un* 
Kirvfnng Martin * mit bem Monarchen, inbem fie 
»ut« an bvm Sage in einem f leinen Seitengcmadu* ron 
Km Ä*N«<tt* ev* tfonig* hefanb, unb turd» bat 
S*Urteuo*. bem |ic ibr Cbr lieb. satt, ti* auf 
«t«*e bnntW Strafen, bore« fcnntc. Inrr «anb* 



UKofupljif. 



181 



mann erfd)icn ooi bem Könige in feiner a,ewejbnli# 
D Sradjt, mit bem £\n< tn bcv£anb; fr be$rü(;ic 
bcnfflbcn auf feine rdablUfc SBcKf. £>cr tonia. faf; 
an f( cbrcibtifdjt in J.'fr>nflut>(e, mit allen Or* 

teu bc£ Rti(M gcfÄmurft. enrirterte ben ©rufe, unb 
befot)! bem Panbmannc, firf> onf riwn iruM ;u fetjrn. 
„£i\>. äRajfftdt iplfftn, warum id> fenime." — „Ü?lan 
bat mir scfacit, cntejcnuetc ber eafl Obr mir 

[ige* mitjutbciUn babt; ronG ift ber ©wnftanb 
€urtr Reift? flBlr ftnb allein." - „&». «Dlaicftät, 
ber ffngel iHnpfeacf, eine ber eire-fsren SRddirf be& $a* 
rabiefrf, fdjicft mid)j er ift mir mehrere SWot« erfthic» 
ihm, itibem er mir faytt: bafc ieb mieb bem fi&nigc 
w>rfkflcn (offen feilte; unt> wenn ich mit ibm allein 
ferm würbe, fo würbe er mir lk iu'ii.lu1ien Diatb» 
ftyläae eiitfitbrn, rpcldic blc ciuwh Seelen In ibren 
©ebeten von ihm für <Sn>. UNajeftdt fleforbert bitten." 
- ,/Bcblan! fc fprtdjt/' faule t<t Äbnia,. — „«w. 
SPlajcfiat flnb uerratben loorben, unb werten rt nod» 
fenn." — „Oft ber Sbren orfdnittcrt.' betreut man 
mich ober meine ftamilk 2 habe idi brn 2cb ober bic 
Verbannung |U furdjtenV" — „I>cr Seh wirb, wenn 
tt Seit «ft, (emmen; aber ©*tt bat bie Citren wtl 
«Siu. tOlajeßiU In txr Verbcr-iuma eibfctt; 8k werten 
eine ©rabflntte in St. fem* erbalten." — „3« ber 
Srjat, trwieberte ber Moni«., biefcä mar oft ber 2Ju8* 
teuef mein« SB&nfaV; öfter nod> »(Hängte icb oom 
Fimmel bejf ©rab, a!ß blr Ärone meiner Safer." — 
„©ctt bat Sit iu feiner QSarmberugfcit cibort? allein 
<5ic haben nccli nicht genug ȟr feine heilige 9ttlift.ion 
fletban; <Sic ftüöten fleh auf bie Wenfdun, bic Sic 
vcrrtctbtn, Siniflf burd> ihre llnfeihiajclf, weil (Sott 
nicht in ihnen war, bic wintern burd> ibre i&e-tbeit, 
ba ber Teufel ibr ©ctt tror, ber Staffel be* (Srol%ce 
uiib b«r ©ottfefiejfflt j uitb in Meftm 91up,enblicfe wer* 
Ob« 3«nte Mird) bie fliad)faffij)fcit 3$m ©ie» 
ncr cnnuibia.tt; fdbft bic ©efänaniiTe offnen fid) für 
3(rt0cfan<Kncn." - ,3v fprcdjt von üavaletteV' 
faßte ber fljtnig. — „öd) fennc feinen Olaincn nidjt," 
faßte 9^ artin. — „©Icß thut nlebiftj wer bot aber 
ben ©cfanejenen aitfliebc« laffenV" — „(in?. SPlaie* 



182 



Sbeofüpbit. 



ftdt, tu Öangfamfcit ber Verfolgung flogt bicjcnlgen 
ött, n>elo>e bie »Äufficht barüber t)abcn." — ,/0a 2ttar* 
tin, tie grauen, TOclcfte und bctriccjcn trotten, finb 
weit liftiger, alft Ute ^oti}«?." — ,/3o, Sn». SfHaie» 
\Ut, t$> liegt barin Verfdtfagcitbeit; allein fefcen ©ie 
fein |U groM Vertrauen in biejenigen, it»<ld>e 3b» 
ntn bleuen. $>cr innere ftrieben wirb Sranfreicb nur 
erft im 3abrc 1840 gegeben werben, bi& babin wer* 
beit bie 3>erfebro 6 rungen benibron untergraben; eine 
Jjanb reefct einen -Sold)! 3«, €u>- SJHoicfWt, eine 
Jt>aab roefct einen Dolcb; eilen Sie bie jungen ^flon* 
jen i« vervielfältigen! benn man wifl ben Saft in 
bem ouifcblaqcnben Sroeige anhalten. X>aß Unglütf 
bat friicn einen rnelf gemacht, man muß to6er ben* 
jenigen pfropfen, welcher noch ben ölten Stamm mit 
SMättcrn unb ftrftcbien fd)muefen fonn." — „Aber, 
fügte ber Sonig, welcher bie Slnfpiclung biefer oer* 
blümten Sprache »erftanb, Ca ber vSngel, roclcbcr £ud) 
fcfcidft , berfclbc ift, welcher ben jungen Sobiofc oer» 
Geirattjetc, unb feine Verlobte von ben Dämonen ober 
bofen (äeiftern befreiete, fonn er nicht ade Smcige bcö 
$aumc6 fruchtbar mad)en?" — SHartin erwieberte 
auf bie lefcte ftragc: „€» 2Najeftät, ber Sprud) ift 
unwiberrufllcb." — „SIber, fragte nodj ber flonig: 
t$ giebt febon eint ftrou unb Äinber, eine rtcbtmä* 
feige Vereinigung: bürfen wir ftc anerfennen?" — 
„tSw. üNnJeftat tfeetfen nidjc 'ilüci mit, nwft (Sie ben* 
fen-, «Sie wollen feine (beliebe Verbinbung mit ben 
Seinben 3ranfreicbt unb ber fatbolifd)cn 9tcligion. 
folgen (Sie Öftrer Eingebung; ftc »fr gut: ber S)o(a) 
wirb ju fpic fommen: eine QMuttoufe bereitet fid); 
ober bafi tfeben rvlrb ouÄ bem Sob« bwvorgebcu " — 
„9Bir fommen in bie Offenbarung @t. OobaoniS/' 
fügte ber Konig, ber fid) inbeffen rocit fpärer, uns 
ter einem groufamen Umftanbr, biefer bunflcn 5>or# 
berfagung erinnerte. — „©ie folge wirb £w. «Wo« 
irflät erleuchten; nur eilen Sie, ber Sog beft 2>oldjrt 
•fl feftgefeftt. Od» wagte e&, ben Sngcf |U fragen, 
alt er mir bin Auftrag gab, bier *u erfebeinen: 
worum er ei nicht fclbfr tt>atc ? unb er gab mir jur 
Antwort: bat cl »itbt In feiner Wacht ftonbc, Ob' 



Sbeofüyl 



183 



MB basjcntgc |tj gewäbren, w*xi ©»e in betu Sugcn» 
blicfc am inciftm luunfcbtcit, unb ba& th ibn viel gc* 
foftet baten mftrCc, cg In «Perlon abjufd>|oge*." — 
„«Martin, Obr wtfr flWeJ," antwortete üubivig 
Per Sld)tjcbntc mit feiler Stimme. — ,fttf> roeiB 
nicfci , eil* wo* mon miili gelebrt bat; aber 

um £ro. s 37)aieität von meiner Scnöung ;u ubergeu* 
gen, muß ich furutmi.i.n: ba^ Sie ein Geliibbe gc« 
(b«tt, weicht üs\< ntdjt gehalten baten. Oledi i|t e$ 
»u redMcr Seit, ober Sic nuiflkn auf immer bat* bei* 
(ige Cel auf 3brc «Stirn w empfangen entfeigcn." 
— „Qiewabrct ba6 Gcbcimnifc, fogic bertfinlg; benn 
außer öott, 3br unb idj, wirb nie Demant r* er* 
fahren." — „Od) w»CTbc flumm leim-, aber ebe Sic 
nicht Dbr UÖorr, gelfcfet babm, geben Sie nid)t tiacb 
:Kcim#j benn eö flehet oefdjriebenj bafi tic^eicrlidjfeif 
ber Salbung linglücfiid) ablaufen wirb." — SDit Un» 
terrebana. Tagt bie am 3d)lüf?eüod)e bordjenbe 3>ame, 
fing an fttmnafll in werben- £cr jttijfli errjob bit 3lu* 

qen Jrjiimmcl, fd)Itig biceftänbc iiber üirciM, unb eine 

nie rann über feine Jütorfcj ober grfdyjrj icft auÄ<3r* 
mübungbcrSlufmerliamkit, c-berbaß bie erfhefte Stimme 
bet» ÄönigiJ fid) weniger rjerverbob unb auetruefaoofl 
n>arb, genug, bie SBorte würben (ber bordienben ©amc) 
»reuiger uerftänblid), unb bie llntcmbung ÜJlartimS 
cHbetc mit einer gerp&bnlidien llntcrbaltung. „Od) 
tvunfdx «iw. »UloiffMt eine gute Wcfimbbe'it, fagte 
SDIartin, fid) cinvfcblcnb, unb bitte um bie Örrlaub* 
«ifc, |u ben «Kernigen tjuruef ju febren; ftetS warb 
mir bie Sln»cige: tob mir niemals AVummer, ne-d» 
in Hebel witerfaferen loürbc." — „SMefee wirb 
öud> ic(?t nid)t gefebeben, fagte ber Mann, Obr wer« 
bei morgen mit ben netbigen papieren jurütffebren; 
auf beute SIbenb »ht ^ud) mein SDtinifter 21benb* 
breb unb eine ©cblafftdttc geben." — „9$>ic ti §n>. 

nihil wünfdnn." H'ubwig ber Siditjcbnte 
tttngcftt, ber ä'«ini|ter befanb fid) nid>t fern, er er* 

,11 unb nabin Martin mit fid). 2im fclgeiiten 
borgen ging er nad) feinem Dcrfe ab, naebbem ber 
VeliicDminifhr i^m nodi eine Söclobnimg im SRcimen 
bei Äbnigfi tingcbdnbigct battc. — Sllö bie £>amc wie* 





184 



SfjeofoDhif. 



ber bei bem fionige erfdrien, unb ibm gtftanb, bic 
Unterrebunn, burd>6 @d)(un**Qod) mit angebet ju bo» 
ben, cntgcgnm ber Wonard) : „SBoblan! ®ff feben, 
bafc biefer Canbmann roeber ein Starr, nod) ein Joe* 
trieger iftj id) roeifc in 3Babr(>ri( nidjt, ronß id) über 
ein« foldje »otfdjaft benfen foa." — „Ori> mufc €ro. 
ÜWajcftiit febon ber eigenen ^Betrachtung nad> einer fol* 
djen «Seen« überlaffen." ,§tcrauf entfernte fid) blefclbc, 
um baSjettige tu Rapiere ju bringen, iua6 Her aih 
geseilt roorben. £>cr fibnig fagtt ju verfdjiebcnen 
q>crfoncn feines Jpofe* nur, tat Martin ibm Df> 
fcnbcirungen gemadjt babe, obne fid> roeiter bari'ibcr 
auß^ulaffcnj — and) verbrängten folebe anbere Joe« 
gebenbeiten. fcic fd)it>er *u Uebcr^-ugenben, ober 
nid)t bie £in|id)t&>o((eren, rooöten in biefem befiel)»* 
neu Sanbmannc nur einen Starren geroabren, unb 
fönten bie Stbntgiicf>e Sßürbe burd) biefe aberglciubi» 
febe ^erablaffung, rooburd) eine Untcrrebunq ineglier) 
rcarb, gcfatjrbet; bie alten Mamtnerbcvren von fltapo» 
leon vergaben, bafi oud) ibr Acre feinen rotten 
SWonn gebabt bat«, unb (tiefen ein ciufrübrfrifdKC- 
töeldcbter aai, inbem fie fid) über unfere l'cidjtgläu» 
blgfcit od Jjiojuute luftig machten. I)ie Qieireuen, 
«eldje faben, bafj ber uflonard) felbft ein« ernfre 
Wime annahm, wenn er von SJtartin fprad), be* 
gmlgten fid) nur im ©ebeimen tawon ju fprcdjcit. 
SBar CS eine po!itifd)e Offenbarung, ober ein begei» 
ffcrtcr 'OTenfd)? biefe ftrage blieb uncntfd)ieocn ; «fleht 
eC lief unter anbem öcrüebten, bo«jenlgc von ber Ho- 
ben Srfdicinung üubwigä bee Siebubnten ums 
ber, unb cd würbe von einigen Öcidugläubigen verfw 
d>crt, baf, ber Sngcl iRaptiael Martin »um Könige 
gefebiefe habe, ibit aufjufotberjt: bie Sironc feinem 
Dlefftn juruef ju geben ie. 



@p weit bie Srfc^ctnimgtli unb OtfEnfaftvgcn 

Üflatti»*; in roie roeit biefe L'rBteren, io weit toir (le 
au$ bem eben 'J/ngrfiibierii frnnriw in (£rftilluua, gegan- 
gen jlnb, j<ia,t fcic neuere ®ef<tiebtc jfranfreiebf. 



Stjeotiniancr. 



185 



^eottnianer, eine religiöfe Bcltt, roelrfce tti frranfreich 
unter bem (ionoMife im 3abre ITM oen einer neun- 
nntf^ibiijSiibr alten 3u»J,f», ber(£atb*rina$bcot 
obrr Ilifr«, geflutet rourbr. entwebrr aui roiiflicbrc 
fcbroörmrrifcher Wbfirst, ober auf Robe öpier tei 
Heraiilafiunj.; ouob wohl bureb Weites iwiileiej», incem 
9tobe*pierre mir title Sthtoärmcrci bei ber <5infxir>» 
runa, einer neuen Steligicn renuetc. inbrm ein $5efrhluö 
br4 (Eonoeni* bas ©aferm bra böebtren 2Befenc< 
■Ml bie Unllerblitbf eit ber Seele proflamirte. 
I>te Zbtot gab fid-) für bie Butter Worte« aug, unb 
Sfliindie, ©ebroarmer, DorjtiaUeb Äanfrfchmirber, »or« 
unrer auch ein gemiffer Ourle ben .fcirrpphantrn 
machte, gaben tiefer fjnarii\tcuÖcrbintiii),ieinige3£irt- 
ligfeit. unb um fo mehr, ta SRobegpirrrr bie ©er- 
farnmlungrn bulbcte, meliie birlbeot bei fieh hitlt. 
ober menigfien* ihat, ol» roiije er niebid bai>pn. obgleich 
fcaä gvfirömen, um fid) in liefe SBerbinbung aufrieb* 
inen ja laffen, grefi genug mar, um bcmcrfl \u werten. 
3» tem eigentlichen Siebte gelangte man fobalb nicht, 
meil bie (^eroeificttn immer roieber in neue iSebeimuiffe 
•Deine t mürben, Stcbedpierre« juurbmenbe 
Wacht unb fern grenjenlofer (Sbrgrit,, tem er tie ©tir- 
bigflenoon feinen Äollegen unb bei Valien opferte, gaben 
ben üDJitglietcrn tri SJßoblfahriÄ« unb SichcrhettsaufJ- 
febuffre, bie jete Ojelegenbci» ergriffen, ibn ucrbäcbtig 
ju machen unb ju fhirjen, bier eine gwnftige (»eieren- 
beit, inbem ftcbieWnflerien terßatb.Sbeot bem Gon« 
wntc alä einen <©<hliipfminfel ber ßontrerepoluticnoiiö 
benuncirten. datier fogt in einer Siebe, roeiin er bie 
€teOe ber 3tobe«pirrrefcbcn 9tcbe roieber aufnimmt, 
worin ftett jener über ben Bericht über (Satbarina 
$beot äuferte: „SRobeSpierre hat gefagt, baß ba 
jener Bericht }U einer lächerlichen 93rrflcibiuig 9)eran< 
loffuug gegeben, er ber öffentlichen -Sache babe fefca« 
ben Ponnen. ©er ermähnte Bericht gab ber ®aet>e 



186 



Theoxeni«. Xljcrü^ruien. 



btnjeirigen $nfiricb le4 tffldjerlidjfli, bet hier om eed}« 
Irn Ort« Dar, um bet Schwärmerei) ju begegnen. 
3d) bobr toraaf neue 92ad>rid>trti ctu^r^egrn, unb 
3bt »erbet feben, tag bitfc ©erfdiwöruna, eine bet ouf- 
gebteitetflen if); 3lir wertet üben, tag <j)iit babei bie 
j^onb im Spiele bat; 3bt werbet üben, baj (cnrOßfib 
mit aQrn Grrleuebtetcn in enger iVrbintuiig i'nnt. 34 
»erbe tiefe SDtrfdjwöruna, in einem beteureaberen Üi£br« 
irigen; fi< titin^t mit allen übrigen Uetidiwörungen |u- 
fammen; man wirb ade alten unb neuen 9)rrfchmpreT 
barin auftreten feben ic." — JRobedptetrc Ponnie hier 
Hiebt* tbun, I« bei Unwille be* aJulP« fi<t gegen ber- 
gleidien SJetbinbungen mehr benn ju laut äußerte , und 
bieCatbarüiaJbeol wutte mit Mehreren oon ibteii 
Slnbfingctn nor ba* Steooliiiione» Tribunal gebogen. 
WelcNä ihre 9üitberrinfd)lirt;una. befahl. 

Tkeoxenia, bei beu Studien, ein geft iu Sifben, on 
welchem man aud) ben ftemben Wörtern opferte, feomit 
man fie ju ftreunten erhalten wollte. 'Buch ju Delphi* 
feierte man bcrgleidjen Jejte. bie allen Wörtern, fie moch- 
ten fr<mb ober dnbdmtKh (etw, gewibmet »arm. Diele 
gelle Irden juerfj oou ben 5)io«curen ober tem (Saßor 
unb <ppllujr eingeführt, auch Spiele babei gehalten 
hwbtn Iran, in beneu bie Sieget ein ftltib jum greife 
erhielten. 

Zbtväue, in ber Anthologie, ein Beiname t<e Apollo 
oon ber 3»ifel ihera, bie ihm heilig wat. 

Cbeiramenc, in ber ^abellebre, bie Wuttet be* 1\al> 
tu*, obrt nid) <5intgc» Iti 3Jrif)äui. oon bem^ac 
ej)u6 gejrugt. Mehrere nennen ihn Wrinu*. König 
auf ber 3*>f«i "Jbera, unb feiuen Sobn 3Jriflotele6. 
6c errichtete bie StabtGiiirnie im^abre brt8üdl3334. 

Cbetttptutett. eigenilid) Gfl'äer, eine Sefte untet ben 
3'iben in 3"bda unb Soricn, einige 3 a btbunberte vor 
unb uad) (5()tilli Weburt; jie war oon ben nod) übrigen 
betten ÖePtcn. ben Spijariffierti unbSaobucämi, bie dl* 




JbewpcuiMi. 



187 






teile . and) jeicbueie fif fid) portbrilboft uer ben onbern 
bdbeti oui, intern fie bei einer »eniger großen ^lnjabl 
ihrer QRitgliebrr ibrrn 2öeg fricbfrrttg ging, ebne ibre 
»Ik'ei nun g Zubern aufbrinaen |U rooQen, roesbalb fieaud» 
iiicbi i'o befannt mar. €ie ihrtlte fiit) in jitri ftlaffrn, 
in tic (bcoreiiidu unb in tic praPiiidjr. DieüHiN 
jjlutcr ber festeren brfcbäftigien fid) baupM'äcMid) mit 
bet Ärauter- unb Jpeüfunfcc. Da Orten balle feine 
Oberen unb Betreffen, eine befonbere Äleibnug, eigene 
3cicb.cn, ncrfdn'ebcne Stufen für bie Sftglinge, 9 f uJt|Te 
geheime l'ebrcn, unb beflimmtegrbrime',3ufonimrnFünftr. 
eSorien unb ^alfiff ina »arm bie i'änber, worin fie {er* 
tl e cu I lebten, unb, nach bem 9)crbdltniffe ber ^Unjabi an 
einem Ot(e. ein« ober mehrere OieleQirhaften bilbeten. 
Bobei |ic ibre erlernten ütfefcbal'ligungrn al*(*rn?erl»eJmit- 
tel trieben. 3br SDorbilb fehienen bie fPotbagcrlec ju 
ferjn . rornigficn« hatten fie Siele* t»on ben ©itlen uub 
(9cbrflud)rn berfelben angenommen. 6>o lehrten fie 
j.©.. ba$ bie Gottheit bieSSelt regiere, babei aber bem 
ajceiifdien bie greibeit be« üöiUm« in Siürf fidit feiner 
•franblungen geladen halte, roobei fie lugleicb ben @ei« 
ftern einen fletoiffen Einfluß ouf bie SRenfdjen jufdjrie» 
ben. ©ie lehrten ferner bie Unfierbliebfeit ber ©eele, 
unb eine ^Belohnung unb 4*cfrrafung nad) bem Sobr, 
je nachben ber flBcnfd) fid) buid) ein lugenthafte* ober 
lafterbafleö Vehen ber einen ober ber onbern roertb, ge- 
macht habe. 511* ©taartmitglieber ober ©fantsbürger 
naren folgenbe ©runbfdQe ibre Sticht f dm ur: 2rcue für 
ben jjürflen, gcfct}tid)e Orbnung, SBahrbcü, SEugenb, 
Sefehcibenbeit, Cemutlt unb flrenge BtcfdjBicgenqeit. 
ÜBiebcibrnJicimaurern mujile (ich jebeä neu eintreteube 
9Jt(tglieb burdi einen feierlichen &ib jiit pünPtlidicn ©r. 
füflung ber auferlegten pflichten verbinblidj machen, unb 
namentlich bie ©ebetmniffe fccö OrbcnS &u bewahren. 
unb ©eredjtigfeit udbffl?enfdjenliehe (ii üben. £)ie^)rii> 
fang jur Qlufnafynie, nad) bem (Eintritte in baö tai 




1SS 



Sliewutfii. 



lidie Miller, wat ein brc ijöbriget! tugenbbaffee, mit mau» 
cbrrlei (Jnifagungen vrrbuiiDcnrd L'cbe». roobei oorjüg» 
lieh ouf BMtigtctti $tcu|d)bcit unb (Refinuna, gefrbeu 
würbe, ©er ^aufgenommene, nach btefa $rijwigt§eit, 
et hielt ein rocitie* JDrb^neflf^ , ein« &rhur$ unb ein 
fleined 9MI (Di.laMla). '2Jiii bie JDerlreuno, ihrer ©r» 
fcfce unb dbcuöregcln.jo wie auf bie 'iSerlctjunii ber 
©brerbiciuna, etegen ibre 0»efc&4.tbcr unb Obern, waren 
lehr harte, uub nad) ^eftnöen Der Umrtanbe auch wohl 
Sobrftjfrafcn a,rfc$l. fo tuie (ie auch iibcrioirienelDerbre. 
eher uub ija|terba|ie au£ ihrer O'ifielliihafi entfernten. 
Der feile 0)laube au Unrterblidfeit unb QJcrgellung 
fiäblte ihren üttuth \n 8rfftflnii| bei ttinen auferlegten 
Pflichten unb jur IVraitifuii,] jrfcrr l^efuhr. ja logar 
bei lobrä, um ihren feinen unb ber ikrfcbroicijenbnt 
Iren 4U bleiben. 5br fämmdidic* $)ermöa.ca am paa- 
ren fam bei ibrem Beitritte ju einer gemcinfduiftlidjen 
.(tafle, an welcher 3efcer oon ifynrn gleiche Siechte hatte, 
uub worüber einige ÜJiitglieber tu 'Uuflchcrn gelebt ma- 
reu. 25irfc Äuffe, fo roie bic fruchte ibre* ©crpcrbcflci' 
$t$, »rrroanbteu fie greSteutheilä für Stierte ber Sßcbl- 
tbätigfeit unb Wenfctieuliebe ge^en Slrme unb Kranit', 
ba fic frlblt bei einem lehr mäßigen unb ringrfcbrrinf'ten 
lieben fehr wenige ©ebürfuiftc rannten. 4 2luf Steifen 
febrten fie bei ben SöcilglicDern ibre* Orben« ein, unb 
waren einer herzlichen "Aufnahme gereift; ouch burfren 
pc nur oon Den iDeitgltebcm ihrer GVlcllfcbaft Opeifc 
unb 2iünP annehmen, anb nur in Jaden, too fie Feine 
SNilglicber ihrer ^efctlfehaft auf Steilen faulen, unb fie 
ber junger uub Turtf jwang, bei Jremfcen einjufebren, 
fountcu fie oon biefer ftrengen Siegel abrorichen. v 2lubcr 
ber Jpeilfunbe unb tem Slcferbaue wibmelen fid> audj 
oiclc SJ.'üglicter ben ftünfren unb JpaufcumPen, unb be> 
»iMiberS oerfertigten |Te 2Ber?jeuge jur Jpauöhaltitug unb 
jum *!ltf erbaue, bagrj,en roaren |le nicht ju bewegen 
Äricgäioctfjeugc *u oerfertta/n, fo wie überhaupt SKctp. 



Ifjerü peilten. 



1S<) 



jeugr. bie jur QJerbeerung frrjlimmt ttarcn. &ei beruht 
freit toarcn bie i>erf*ietenen iageejeitrn l>i« SH icbtfcbntir 

'iiijfiibnma frfrfelbrn, jum <S|j"en unb jur Siubf. 
"Dee borgen* mufife ^efcrr feine bcflinimtett Oiebeie 
halten, unb rourbr bann oon brm DorgefcMm jur ilr. 
fr<it a/ldmft, to* turfte Feiner por Aufgang betScmie 
nnb doc ben ©fberm oon roeltlicbeu <>ie*enriiuben fj>re« 

unb tin: Sirbeil unternehmen. X)e* iDhitagä eer* 
fammcltcn fic fid), naebbem fie gebabet uub ibreOrben*» 

mg angelegt hatten. 411 einer grniemldtafilichcti 
OTflh'.jeit, frei »«lebet ein ^rieftet loi ©efrel fptod>. 
•Tic Untr-ihalfung fr« Itlefce war, n>ie in ihren 3u|am. 
wenfüufren, na* einem ©efetje beliimrot, nach rotldirm 
3eber nur ber SHcibc nad>, unb nach ber erhaltenen (£r# 
lanbnig ir-redien fonnte. iÜor her Arbeit, am 9iad>mit> 
tage, legten fir ibre Orbro^flribung toircer ab, gingen 
bann jut Arbeit, unb ber Slbenb oerfammclte |5e »iebet 
jur gcrarinf*aftli*cti 9)Iahljeit. 3)cc ©abboib nat 
ihnen, nric allen übtigenOuben, heilig, unb He bereiteten 
ficfe beS v 2Ibenb>i vorher, na* jütifdvec Sitte, forgfältig 
frtranf cor, unb begingen itn ©abbatb, aU SHubetag, 
in ben ©rjnagogrn. tto bie Sittenlehre unbötellen au$ 
ber heiligen ©dirift erflfat lDurtcn. 5>ie Opferung, tsie 
frei ben übrigen 3uben, fanb bei ibnen ni*t Start, wohl 
arcr fdiicften fie abroecbfelnb 0)e|'*«ift in ben Tempel; 
frenn (ie glaubten nie Cpfrrung burd) gute Jpanblungen 
411 etfetjen. — ©ie (ffrelofigfeit roor bei ihnen nirfrl 411111 
tSeleßr gemacht; aUrin fic lebten gröfllenlbcil* unpeibtt« 
TJibet. ineil |ie SBetbertreue bejicelfellen; biejeuig«i. bie 
(0 Iharen, faben nur auf bie ^.lcfcfommcn, unb Ce«halb 

ien bie llnoerbeiratbeten aud) frembr unb rerroaiiie 
Äinber an ttinfrctllatt an. — 3httti Obern unb Belle 
fien bezeigten fie bie preßte Öbrerbtetuna,, unb ibaieit 
ohne 9J$i|T«> ""fr ^e|iimmung berfclbeu nid»!* oon 85e 
beutung. (Sine einmal gegebene 3"f*$ f 0,flt ' Hllfn &"' 
lig unb unoerlrQli*, unb ihre na* reifliditt UebctlejMU 






190 




Xljeiüpeutfii. 



fefdflten Urtf]eil«iprücf)e blieben nnroici erruf li*, unb 
onnten ti auch. ivti\ ffr nicht cfjtr (inen 3k|\tM fafj* 
rc rt, olö bi? n?eiiigtTen*bunberri>ciiihren<Di , itgliebern |iir 
fitTtlimmigen Cinlldicibunc? unb "llbfaflung tti Urtbeilä 
eerfammelt roarrn. — Die tt)e otctif dje klaffe bfr 
Übrrapeutm obrr Gffder, bic oud) trugen ibrrft 
bloB in geifliger 93efcb,auung geführten l'ebene, cou* 
ttmplatiüe (Sffder genannt »urten, lebten größten 
tbeite in ^egtjpteu , in mehrere (Srfcllfdiaften geseilt, 
jeCcd) oon berSBelt unb von einanber felbfl rinfietlerifd) 
abgefonbert» in befonbern Jßütten, tr>o fie fich in brn 
fectiä laden einer jeben SRodie au«fd}liefenb mit bem 
9?aehfcenfen über bie 2Bei$beit be$ Schöpfer*, unb mit 
(Srfldrung ber heiligen ^Bücher befdidfttgten. & u tiefer 
©efdidftigung bereiteten fie fid) beä9Rorcien* burd) 0c» 
bete um göttliche @rleud)tung per. roobei aber bie 3än* 
green für ben Unterhalt btr kelteren fergen mußten. 
9fad) ibrer Siegel mußten fie auf «Qe ftreubm unb 5$e» 
quemlichPeiten bti i'cbenä nerjicbten , unb bie SBefricbi« 
gung ihrer farperlidjrn SBrbilrfniffe gefebab er(t am 
Bbrnbe nad) lern lebete. Den tiebenten Sag ber 9öorhc 
bidrett fie btfonber* heilig; a aar ihr (Stbclmig«Mg. 
an roeldiem fie fid) befonberd erquitften, unb gemein* 
fdjofllidi wrfammelten, inbem jebe ®eteflfrhafr hierzu 
ihren befonberen Ü3rrfammluug4faal hatte. 3hre Slot)» 
tung beftanb gröf tentbeild in 35rcb unb Raffer , auch 
in «Üea/tobilien, unb ihr öierourj mar baö @alj; beim 
ffieiu. ftleiid) unb anbere fräftige@peifen Bewarfen fie 
aU febdblid), als (?rn>T(fung6mittel cerbrrblieber giften* 
Icbaftcn unb triebe. (Sin groger 3;beil biefer tfcberapeu. 
ten befiant» au# llnjufriebenen mit ber QBelt, bie a»f 
mancherlei tTOeifc bie ©rhaitenfeite berielhrn hatten rni« 
pfinben muffen, unb fid) br*balb jurtJrPjpgeii, unb auf 
alle freuten bt-3 gefeQigen. bürgerlichen , bdutlithrn unb 
(btlidjen l'ebrut uerjimfeten, unb biefefl mar Q)rfeQ bei 
bieten ftberapeuten. ©ie ÜBeiber, bie fld) unter ignen 



£(jerupeutif. ^eropic. 



191 



jcfanben, roaren gemeiniglich, unoerbeiratbet unb belogt; 

ßc oatm in ben tfjfrntlirrmi OJerfammlungen ton beu 
tinnetn obgefonbert. ©a« atö$te frcfl bei ihnen root 
rr fübrntc Sag ter fieberten SBoche noch Cjlrrn. >lln 

tiefem Itage oetfammelten fich QJiänncc unb ßßeiber in 

einem großen IBerlammlungBfaaie. Die 2R5nnet fagen 

ijur Dlerhttii unb bie 9Beibet jur ifinfen in obgefonber» 
irnSltibru. &ei ber abgehaltenen SJcabljelt, bie fid) non 
ter gerocbnlicb.cn nidir unterfchieb, roebec in @ptifen, 
noch ©ettdnfen, mufilen bie jüngeren bie Vetteren bo 
Heften; auch burf'ie roäbrenb ben'elben feiner fprechcn. 
3!uch biefei Sa g nutbe mit religiöfen Qiefprächeii, ade* 
viertlet en (Srflettungen brr heiligen «Schrift, unb geiflli« 
eben (gefangen hingebracht. — £)ie ^)raftifer tiefet 
Sef te ober biefcSJOrben* foQen unrer bem ^3 t o I emo" u 6 
^P bt I at r lpt1 u-d nach Sut-äa aai Slcpprtn jurücfgc» 
febri fenn. ©ie£beoretif er blieben bafelbß unb btei. 
teten fid) »eilet tarin au?, ©.auch, unter i'eiben- 
fdioft # ab. 75. 
)tt*ptutlt, f. Stberapie. 

)tvap\?im, in bet SBogie, f leine, au6 delall, 2Bodi« 
oter antern Sßotcrien Mtferiigte ©Übet obet Siguren, 
bif unter flftniffendiotifletlationrri eine« Planeten mit be. 
fonberen Gcremomcn gemacht roorben. ©ie alten ÜWa« 
gifer unb ©temfeber in $Iea,ngtcn foQen (ich bietet %i> 
guten bebient haben, um lufünftige ©tagt fcobureb |u 
erforschen, fluch bienten fie ju 31 muteten it. 
ttapit, Sberapeutif, ou9 bemöricebiftbeu &•{«*•»•# 
(tlir-rapr-yo), ich beile. unb £i<*w« (therapeia), bie 
Teilung, gebilbet, in bet Jpeilfunft ober öttefcijiu, 
tu Kunf? ftranfurtttn ju heilen, bie geft&rte ©efunbbett 
foroobl auf bem üßege ber t>ia"f, a\i mithülfe ber$lrj> 
nmmittcl rciebee berjufleOcn. ©te Überapie bebatf *u 
ibter ©tüße bet Pathologie ober ücibtnlcbt e unb 
tet ©ein iotif ober 'Beichenlebre; benn obneÄennt» 
niÖ N* menfcfclid|cn#örper« unb be([en0cb,n)iid»fn, unb 



übfrapie. 






iDetfccrfciiine, roerau* fid) ÄranHxttrn triftigen, welche« 
bie '»"Pathologie oiiamadit. unb bec flehte ocit firu 
^eidjen, v 2Injfidjfii ober llicrf malfii btrftranf« 
bfit, bie (eroc-bl burch las ätiiere SInfehen: bai Oöc» 
fidit, bie gütige, bcu «Puls, baö 35lut (beinVilberlaffen), 
ben Itcin, bie «Sreremente (rooju aud) Der «Speichel unb 
v2d)roeisgtbtr(ii), beirlltbcm. bcn@d}laf]c. (ich jcigen, 
ol« audjburd) bd6$3efübl<" lr£tförprr& unb bit eigene 
Angabe bee 5t tonftn von btm@i$cbe & lltbtli, licRran- 
fengei'cbichlf. welche« tie ©emiciif autmadü, tptrt) 
Der '2Irjt nie recht bie fttanfbeit ergrünben unb bellen 
fünnen ; benn nur mit einer hinlänglichen &enntni§ ber 
eben genannten beiben 2BifJtnfd}aficii. burch ötfobrung 
a/ubt, unb einet gel'uncen '.Eeurihrilungsfrafr, ift c« 
möglich, lai $eiberfabrcn ju begrünten. £>ie £rau. 
Pengcfchiditt iil hier um fo wichtiger, weil man leicht 
eine ftranfheit »ergreife» fann, roeun man nicht rocifj, 
»ober fie ihren Utfpruttg bat, ber oft lange im Körper 
nerborgen gelegen unb f'idi erjl nadj unb nach, enlroicfelt 
haben fann; oit tritt oudj eine Ä raufbeit ein . 411 ber 
bitfe« oltr Ucbel im Rottet |]d> fchlcigt über gcfcQr, unb 
fie pcrgrcöert, ober betfelbeit einen gan^ anbern ßbaraf' 
tfr girbr, fo ba$ oft ber Slrjt jroeifelt, wie ein Hebel, 
welches et lo oft bebanbelt bot. fid) ihm biet hartndefig 
wibrrftQt; biefcö wirb geliubni. trenn man meili. roie ber 
.Hicinfe gelebt bat, toeldje Uebel er oieüeidtt fdion eckt« 
ben muijeii, ob feine "Womit 1 rotte fdjon (larf angegriffen 
roorbeu, befonfcer* burdj bösartige ftranheiten, 9lu*J« 
iftirueifuageii oller ^Irt ic. ; baber fommt eiu offene« &c 
lläntuili btfl flronfrii Ml feiner l'ebenöort bem Sltjtf. 
fehr }u £ülf> in ber ?hiwenbuiig bei Mittel unb in ber 
gangen -^ftunblung be« Äraufen. — <Dtan f heilt bie 
*3 herof i e in bie oll gern eine unb in bie befonber e. 
Die allgemeine Xetopic fe^t bie ÜJöglidiPeit f<|t, 
cie .tpeilung einer ftranflxit turdi bie SJcitwirfung bet 
9iaturfräffe ju bewirten, ober piclnubr bie £cilfr4fte 



3$erat>it. 



193 



kr 9?otur burd) bir Äunft jii unter j]ii$rn. Unter JfpeiU 
fciflc bcr SZalur orrjlrbt man baß Üßermögrn be« 
crganifd) l<bfnbcn flcrper«, »ermitldfl feinet ©rnnb« 
frÄf te unb ©efrfc* br4 OrgaoiÄmu« , welche bat Ccben 
Hab bit Verrichtungen erhalten, jebe Störung, welche 
bra Organismus ergriffen hat, nu'rber aufjubeben, olfo 
ftrauf heilen ju bf ilen. Die Äunfl Pann babrr niebt mir« 
fen, menn He ftaturfräftr fie nidit untrrtlüßen, nenn 
tiefe in ibren Jpouptfunftionen erfdilafft finb, tf)re £bä« 
ligfeit perfagen; tenn nur burd) bie(iru>ccfiinqbcrÄraft 
jum Ößirfen, in 31uioenbung ber Jprilmiltd, liegt bie 
Leitung itlbji, i|i aber biete« SBirPrn nid)t mehr mög. 
Ii*. t'o finb aud) bie ÜJiittcl nid)t im €tanbe eine 9Bii< 
fung (u du&rrn; lle bienen in antern fällen bann nur 
all ^adidtiue. Sie Äunfl bot jtoei £auptrorge, auf 
trrldien fie auf ben Crganiömu« eiuioiifen tonn, rnürn- 
lieb ben« geroiffeSbätigfeiten beffelben oorjugöreeife ber* 
vor^uru'en, ebrr untere berabjuflimmen. uub ben, auf 
bie orgaml'die $ita\\t unb Sjorm fclbji cinjuroirPrn , ge« 
fditebr nun liefe« auf eine ober bie antere SBeife nad) 
ICH lieb teigenbeu Snmpienien ober (£rfd)einungrn, bie 
auf bie je ober jenetfrantbrit fchliefjen lafjen. welche« bie 
(Erfahrung au bie Jpaub giebt, unb »erbaut (leb ber 
Jfranfe nad) ber *Dorfd)iift, fo i|1 an ber ÜJtöglicfcjPeü, 
bie 5Tranfbeit ju beben, nicht 411 jroeiltln, e« mügten 
tenn anbete Äranf heiiijiulanbe bin^u Pommen, unb ben 
.t;nlung«proje§ eine anberr Sichtung geben, roruheäbem 
?Ir$tr numödjth i|t, jebrÄmal genau ju etfennen, ba er 
oft bie Statut Ui Traufen niebt genau fennt. ©eftbalb 
cpirb auch ber Jpau«ar}t eher im Staube feijn, eine 
tfraufbeit richtiger oufjufaffen unb )u erPennen. ol« bei 
bieg l>iut,ugcnifine Slrjt. 3t»" i|t mit ber Statur feineä 
rfrn btPannt, roetl er beffeti f!<b«n«art fennen gt- 
; bat, aud) (ich ihm ber ÄrnnPe, al« J?ati«freunb y 
ehre offenbart, er ihn mit feiner früheren ?eben«n>eife 
unb feinem l'ebcittinanbel bePannt macht, nicht fo biefer, 

£*c teebn. Gm. St- CLXXXm. 0t 



1!M 



21m 



ber oft gaii} utibrfonnr |u bem 



ffronf- 



en Irin . 



txfk mit beffeii 9ialur befannt mocben feil. Ar, er riditia, 
bie Jtraiifbrii otif^ulaffni im <gtar.be ifl; our* fann |lrt> 
ihm i-ft trr Äranfc üb» fern $u|)uuB feiner Reiben nid) 
tfdif verflänblidi machen, ober er r-erheblt ihm bie mabre 
Ourdc be$ Uebel*; ou(h »irb fr ofr \u fvdl gtrufen 
trenn bie ftranfbeit fchon einen b''beu Ohab errri* 
!ut. unb ofr Cie geleifhie Jpülfe ju ft»at fonimi. — "Tier 
erfahrene unb brnfenbe llrjt itf in allen JöQeti brm Mp. 
ßen6rnririfrr vorziehen; tcnn birfer (lebt nur auf trn 
SCranfbeiw'aQ, unb iud>r bieten yi bebantrln unb )u bf- 
hm. nicbi ober aa\ cie Urfacbe ber Äranfbeii felbrt, um 
biefe an* brm 93rge tu räumen, unb mit brrfrlbrn au* 
bir ifranfbrii auf immer; beim in ber Urfade liegt auch 
bad SBefen ber Jliciifbeit; i|l bobtr biefe aufgefunden, 
fo lägt (ich aitrh Cie Ar auf bei t grünbli* betten, roelehr* 
im entgegenhielten fralle niebr gefcheben fann, rveil bo« 
Ößefen brr JUanfheil auf furjr %<\t nji-hl imlerbrücfr. 
aber niebt aufgeboten »orten, mitbin ÜKütffäUr unoer. 
mtiblid) linb. 91lle3 beseitige, rt-eturch nun auf ben lf» 
beuten Äörper roirff, um Cut in 'iletanberungen brroor> 
fubringen, roirb mit bem tarnen ber £ eil mittel be« 
le a»- *8<i ber 'Jlntvenbun.i biefer ü)/itlei mtifj auf beren 
SSitfiamfrit au» ben Äörper. unb auf bie ©enünberuna, 
im ^nnern bejfeibrn grfeben »erben, 'üludi bieSütirfcmg, 
rineö OJtitrcl« ift als allgemein unb a\$ tpreifild) jn be< 
trachten. Sie adcjrmeine 9öufung griniSrt jid) ouf ba« 
©etbältniö ber Slufjenbingr jum OrgauiJmu«, vermöge 
beffen jeber frembarrige^ßrper auf ibn rej,fam eintrifft; 
bie fpecifüdie grünbet fid) ouf bie {Derroanbltchafr be* 
$)itlfel6 ju einem beflimmten Ibrile ober ©wfhmc beU 
£>rgam6mutf, vermöge weldier ti auf eine befummle 
JtBrtfe auf bie ©eTriebtung tiefet -£brile< c-ber @n(ltme$ 
erböbeob ober frbroäcbrnb einrvirft. Jpieibei fommt nun 
und) febr viel ouf bteßoujtitnlion bre ft ranPeii, unb auf 
bie gehörige ©oft beeyrjnrvmiliela an, um befftn9ßir» 

1 ..«Ö HfiSJ 



Xbttapit. 

frag greif |u fetm, fo auch auf bie öftere VtitDcnbung 
bei ^Mittele. — ©ei betn Jpeiloerfaliren frtbft i|l ber 
biognoftifebe uttb brr eigentlich tberapeutifd)' 
Stb eil beffclbc» ju unter fdieiben. ©er ©rftere bat ti 
rot! bem SÖel'en btt Kronfbeit ju thuit. alle bie Urfacbt 
brefelben aufjufucbenj er mnf forcobl bie am Äronfrn 
beinet fliehen ©nmrtome, nach einem grünblicheu <2tu« 
bium ber ©tmiolif, a\i auch Stör*, toat ben Äronfrn 
umgirbt : ben giiftonb bet L'uft unb Wütt rung, tcr epi. 
bemiieben (Somiiturion, bie i'age be4 Ätanfen, in jeber 
^e^'ebun^ unterl'udien, unb auch auf bag Vergangene 
}utücfbli<fen. hjuptfäcblich auf bie anlagt unbdonßitu* 
hon beö Äranfen, unb auf "gl (leg, toai ootber auf ihn 
eintiefte, unb bann au<b bie 2Birfung ber Mittel auf 
iKn f raufen Ätfrper beobachten. — Der iberapeutifcfce 
"lluil brichoftiget fitb mit brr Sebanblung ber ftranf» 
beil. unb fudil eiitrorbrr bie Uifacbcn terlelben &u ent« 
fernen , unb fie ton fflrunb aug ju beben, ober nur bie 
Qßirfung ber Kranfbeit ju beben unb ju milbern ; wenn 
ndmlicb bie Ätattfbm nicht geboten »erben Patin, ober 
fie eine langfame ftur erfotbert. ober um \>ai Veten beel 
Ätanfen butcb borouf toirfenbe SRtltel, ebne iRerücf- 
fieftligung ber Annfbeit, }u erbalten, trenn nämlich bog 
Veben in QWalir i|l, unb nur biefrg erfl berücTficbtig 
rorrben muf , ehe mau auf bie ICcanfbeit felbtl eingeben 
fanti. ober julefct bie 9>ra|eroafiofur, um fünftige 
Jttanfbeiten 411 verböten, tu Beleben man entroeber $n 
lagen bat, ober »on welchen man »lebet bergeileDt nor. 
ben ijr. ~ <S« giebt oud» ÄranfbeirtffiQe. »orin b 
jpülfe beg ^mti ganj orrgebenel i|l, iubem ber Äör&cr 
beg ftranfeu im Onncrn febon fo gelitten bat ober fo 
leijldrt «Dorben ifl , bafj bie Örroecf ung ber Ütaturf rfifti 
lureb bie Äuti|t ganj oergeblieb unb ebne Ufutjcn fenn 
»iirbr, wobei jebod) ber $Jr|t bem Oeibenben bie »£off» 
ming nid)t benimmt, unb ihm |u feinem Stofle noch 
Itabrrabe unb vcrfüftenbe $lrjuenmitfel reicht; ben Stu* 

8t * 






19<> 



Hiftopir. 



Dl 

j 



gang aber iu«i ber vjönltdjc« ^icrkhung rriuatict. intern 
man oft i\alle hat. »>D ter "21 r 4 1 ben 5tranP.it bat aufge- 
ben nui||.i>. bq olle •jna/rpanfctrn üMitteJ feine Sßitfuna, 
(baten, unb bennom &»r ftronfr, tric burd) rmt "ülrt von 
über, «otrfc* bria/flellt iDürteu ifh — Uni nun fcr 

Jroetf ter jV.il una, 5U erreidirn, fo muffen tif SJiitl 
baoj, oo* erlangter tiagnoftifetter ftennmiB t« Kraut 
bcil, (0 ouägewäbli rorrCeti, baß jie tie nctbiften fDcrätt« 
berungrn im ftörper ober imOrgauiämu* rfffdben her» 
DOtbtüigrn, worauf ter "Jltjl feiu'iliige.iuierF tidild, um 
täte ftranfbett *u beben. — 3" &f" 'Mitteln im ''lüge« 
meiuen gehört ti* Tut, wrUtr eben iinrlrbt ; tenn 
burd) (ie aQein i|1 nun oft im ©tanbc Äranfbeiteu ju 
beben, betonter» birjeuiyen JCranf besten, weldje auö et» 
nrc Ueberfiitlinig tee jti'rpa« unb bec ©iftr, utib au« 
nadubciligcn 9«!flbrun$*mitfe(ii ic. fni|l<b<n. Sie rct> 
gffefctiebene Diät bliebt (im auf ben ^uüanb lt& 
Äranfrn, wobei ber "Üi jt jitjjleim cir "ü'ialmingtjmiitcl 
uutrrfucfet, ob fic ber Traufe allein, obre n it finem ge- 
r i n ot, < 11 SuTäljf dp» 0>ewiUjen :c. gciritticn form; beton- 
bei» ßebt er hier auf leuit orrbaulid* £pei''en, imö auf 
bie Quantität; bann auf ben Oit. ben er t-ciuphuf. ob 
folrber gehörig troffen, mit frei 0011 truur-rn. barau|i£m» 
flnfi babeitbert ©ünflen t|l; auch auf bie i.'age gegen 
ajeorgrn, Mittag ober abritt, weil her bie ©onue bo 
rürfficbtigct werten mu^ bie fur ö«t ftunfeii febr tuoftU 
tbätijj i|l; auf bie t'iitt, bie er einatbme». ob foldie ouej) 
uon 'Huäbtinlluiicjeit fo Diel al4 iuou.li b frei i|t, tiub wo 
folffce« ttidtr ber $oQ tenn feilte, ta muffen iie 5<nft« 
iura öfter« am Jage geöffnet werben, weint au* nur 
auf fürte 3*' 1 ' um * u 3' n " nfrm ''* S u rrneneen; auf 
•<4 Spelt, worauf er ruht, bamit fold-r* nicht |u warm, 
iber «ti* tiicbt |ii leidM iil, unb grbötig gegen Kalte 

kiitj»; ouffc auf bie Vagr bes "i^etuo, tamii berftörper 
gehörig rubet, wem Wdiraltn. alft Unterlage, bie belle 
tjmpfebluujj verfttemn; bann auf bie tfUibutig, melcttr 









Atopie. 



197 



ihn betft, befonber« auf ba4 Ortetlen» unb leinrnjeiij,. 
tamit foldjrt oft griuernteli iwtrbt; beim alle biete Qingr 
ItilommcngtiU'tTtmfn. Rogen |Uf 98iiFl'amFrit btr Oli. 
n/emitfH, unb olfo jtit SBirberhrrftflluno, br« l'tibenbeu 
(ehr oifl bei. "51ucb bie (^rmdthernhf br* ÄtanPen irJ^t 

uifl jur Wrneftma. M\ br»holb hiebt ber *>lrjt bie 
fftinfi tu lltberrtbung ani«in>enbtn, um ihn ju btrubi- 
4t», unb toi Utbel aus einem gan{ anterrn Staut- 
l'itnftf erblitffti ^« I offen, ola e* niiiflidi Irr Jyall tft. 
(§r belebt fein« Jpcffnung, felbrt bei »irfh+er ©efabr, 
um fVirif (*ktulb \a erballtn, unb ihm einen rubigeu 
©rhlaf ju verfehoffen , roorauf frbt viel, um llt 2Bir- 

ber Slrjneumitttel ju orrmebren, anfommi. Qt er- 
forfrht ferner bae Üemperammt ober bie ßonflitnticn 
tti ÄranPt»; brnn ein ftaifer unb baueTbafter Körper. 
oerlangt eine anbrre 35ehanblung, a\i (in jdrllictcr unb 
fd>»aet>er. (Sin OMtbrfer, tii\ *33eomtfr om SAteibri- 
frfrf, ein 9Brber :c. Pann bie ffur nirht aitfbalten, bie 
rin Solbat, rin ^tJgft, rin Stauer unb riu "Jeuer» ober 
JFicIjarbckfr aaibält; eben fc nxnig eine jarte ginimer» 
tarne gegen cir»r 'Bäuerin; tobrr n»u8 Sfbtjäftung cen 
^Jrrffineruiiq m JrraiifbritsbfbanWoiiflrrl tootil unter» 
fefeieben rotrtrn; tewi ein brallit'Ae« JWiftel ftellt off eint 
rAfligr »Statut roirttr her. baS rine »rrfeinette ober $5tt. 
liehe I2*ten würbe. — Vit J>rilmille I. bie man in 
ben txrfd\*etriienJ?tanfbeit*fJIlrii aniprnber, finb: 9M6- 
eenbe «Kittel Obfr ©iätmiile! (\ulrieniia), welAe 
fi* in nrildifgte, fdtleimigte. mtbligte. füfcr unb Cligte 
tbeilrn; HärPentt 9H i 1 t e I (Tonic*), tieft »heilen fiej) 
in rnu bittere, jnfammenjiebenbbfttetf, bittere erbifjtnbe, 
trbitjeub bittere, nii+r {ufammeujiebenbe (wpiu ouch bie 
•IN iurto In; äff er. ftjwbbl natütliAe, alä Pftnfllirbr. geftü" 
rrn), unb iufanimenjirbrote ober dtfrTrttgjrwb'e^; et- 
fdilaffctit« ebtr erruticheube SJlttttl (Kclnian- 

.molli'-ntui, Liibric:inti;i), »oju au* bfe »armen 
HEtneraltoatTcr gehören ; a u « f ii b r e n b r Wl 1 1 1 1 1 



m 



Zfytwit. 



(Evacuantio), ujfldsf ftcb in ©redjmittel ober <Domiii< 
Den, tfarirmiltel obre i'avfltipfn (rooju ourb bic @ol^ 
uiittiittrraljicic^BolTfr, unb bie Säuerlinge ober Sauer« 
»öfter gehören) , unb «DurgteTmirtel cber ^Purgontien, 
(braflifdje OTitiel) (heilen; urintreibenbe Mittel 
(Diuretiat); fpeichelau 6fäf)rrnbe Mittel (Sia- 
lagoga, Salivantia), roelAe fi* tbeilen in Quecffilber- 
falfe ober Oribe, unb in Quetffilbeifalje; 5^ru|T mit- 
tel (Expectorantia), »eldje fi* tbeilen in crfAlajfenbe 
nnb reijenbe Mittel; einfaugenbe *Dc ittel (AI»*ot- 
bentia); berftäulntö wiberftrbenbe*Deittel(An- 
tucDtica); antifforbutiftbe «Drittel (AiitiscoriMi- 
tica); Wurmmittel (Anthelmintica); framnflttl« 
lenbe reijen be5Hittel(AntispaMiio(1ieairrilanHa); 
frampfftillenbe betäubenbe ffliittel (AotNpas- 
raodica narcutica); auftöfenbe «Mittel (Rrttolvca- 
tia); reizen b< 9Rittel(Irrita(itia), tveldie (leb In tri« 
jenbe, narfottl'd) reijenbe, unb «biljfnb reijrnbe «JJfutfl 
tbeilen; liefen oerurfadunbe Mittel (Errhiaa, 
Ptarmica); rötbenbe unb Olafen jielienbe OTiN 
tri (Rauefacieutia, Vt:nicantia, K|>üi|»a»tica) ; & (Jen b e 
«Kittel (Cno8tica ? Cauteria); auö trotfiinite^iif. 
tel (Exsircantia); med)anif<be «Kittel. Die 
nerfdjirbenen «Dtittrl hier anzuführen, bie in biefer ober 
jener Äronfbeit angeroenbet »erben, »ürbenidu berOrt 
fefln, ba nur eine allgemeine Ueberfiebt ber Äloffen brr 
roirfenben üRittel, wie bier gefebebifl, gegeben »erben 
fotlte, ba$ SBetlrre gehört in bie '21 rjtirnmli teil ehre 
(Materia medica), roeldje bie ffflrper mir ihrem äu&er. 
lieben «flnfeberi, unb mit ibren inneren "-Brjbntibeiloi, 
unb bie pb«rmaceu(if<ben Präparate fennen lehrt; auch 
bie allgemein onerfanntenSBirfungenbaoon; aueb jei^t 
fie an, in »rieben S5oien bie ÜTiiitel gegeben »erbon. 
SJian bat aber noch befördere Öi'erfe, »eiche oon ber 
Üttjxt ber ©ofiö ber Slrjneritn banbrln, bie einen 
Ül)eil brr «PbarmoMogie bilbet. T>it roenigtfen 



ÜtyfMpie. 

HJituI werben <j j ni rob. orer gar uidu oeräncen oogc« 
eaabl; brun fubalfc Tu butdi Senium gen unbSDJildnui. 
■;rn oeränbett roerCcn, U 1 linb aucb ihrrSllitfiitigeii mei« 
ötuö f«f)r »erfdiieben ocn oenen br8 rohen #u|Unbcö; 
Deshalb ■äffen aucb tte ocr^ü^lidsfn unb allgemein on- 
ref. innren iBcrcitungcn iiiio^uiamnienfetymgen in einer 
'Ürjuenmittcllebre angeführt torrtm. % 2llli* ju "ilrjnerimil« 
tclu oncietpcnbrlrii Äorper auö tem Zoirr«, "•Jlfltinieti. 
unb 'SDJctallradir wiiftn nirb ibrai inneren ifttflaiibibei* 
Int; abtr jeber Körper rufbälr mit einen ^eftanblbeil, 
weldur von aQen übrigen ibm beiroobnenten iBeftanb» 
(bellen tat vorjüglidi roitfenbr ÜBcfea ift, unb alle an- 
(reo peffrlbrn Äcrpetä in ter Süirfung übertrifft. «£>o 
lelHt &«* 3MI|"enfraui fielen @d>leim, aber bie «igenf. 
liebe 2Rirfuug riueä (»eblcimft tniro »on tem fogcnanm 
im uarfolildim ©tofff/ welchen tiefe SPflanic enthält. 
li' uulri fcrüeft . tae er gor nutiiS Iriflel, m eil nur jener 
»irrt, Mb fo ifl e? bei mehreren. Stob« ober gar nidjt 
reränberte Körper haben oft gat feine äöitfung; i. fB. 
xo\)ti, aber gang reines Ourcf |llber ; allein a»ie vettebie« 
rufen leine Öereirungen, <i* ift alü) turdiauä nö« 
Ibig. IIA »on bra Sßirfungen terSHiiiel genau ju über- 
ab hierin aud) bie langen (Erfahrungen gefdiicf. 
irr älrr§t< :ii beiluden; benn eietxrfabrungen, ruie bietet 
unb jeucäWittel in bietet unb jener Ätanfbcit, unb felbft 
in tem iJujlanbe bet flratifbeit wirft unb gcroirft bot, 
|uiö l'Aäbbar, nenn fic ein s 2Irii aufteilt. In mit allen 
Ben SBiffenfdioften autgerüjiet iß, bie ein praftilcbet 
^fr|t iDilJen mu§. roenn er fid) über beii blojen (£ mpiri. 
Ux erbeben wiQ; mau finbrl aber Slerjle. bie öffentlich 
in iticti mit Beifall aufgenommenen praftifchen gebrif« 
teil beftnnen, fea& fic fid) nicht tauim tefummerirn rote 
unt> Dae gerauft balle, genug, es habe geholfen. .frier, 
aue finb nun bie oielcn roieeifpiecbeiitritüiSit fuugen bec 
'flinietimiltel eniftdtiben. *2lud> ijl <i iiicrjl gut. jebedrnal 
flrengc ober barin aefia, eine üKctljfbe in 6er Teilung ju 



200 



Zbttapit 



befolgen, fonbrrn liebet bie S2dtut babri &u iHathe ju 
liehen, unb bo oon ter «Dfetbobe objuroeiehen, roo man 
fiebt, baf bie Üeatur einen anbern 9Brg befolgt »iffen 
toifl; btnn cö qiebt oielc $düe, tagt ein e+tiftfleOer. 
00 man mit 9J2ol t cre fagen fann: •Ciippofra tr< 
fagt — ja, ©alenut aber — nein, unb roo lieh bei 'iltjt. 
roegen bei ©ntfehluffe», ben et in ttnfebung bec j£ei« 
lung«mrlbobe foffen foO, in grölet 93etlegenbetf b(|in- 
bei. $lueb bie ongewonbtenSftittel erfchwrtru biefejttwji, 
wenn |i< n«At fo Bitten, nie man ti enoartet hat. 
9?ur oon gereiften Mitteln fann mau nie 98itfuna.fn, 
fie gefthel)en nun halb, ober fpät, unb (larf. obet beftig. 
oorljerfagrn; allein mit ooüiger SBefliminiheit nmb man 
ti niemal« tonnen, weil bie SRalutfrÄfl« fo »erfchiebe» 
bei ben ftranfen (inb; nur bei einem tfribenteii, ben man 
fchon mebrere tDcale 411 brbanbeln gehabt bat, irt eine 
beßimmte Eingabe möglieb, bo ber Slrjt feine 9?otut 
tennt; aujjjctbcin toiib man lieb aber nie aan\ feil auf 
feine gemachten ©(bluffe oetleffen ttoiucn. real bie <Pet< 
fönen fo vetfd)ieben , Die Umflänbe. unter welchen bie 
Mittel gegeben roorben, fo mannigfaltig fiub, ja (ich fo. 
gar in eiueilei ^etfon unb in einerlei fttanfbeit niemals 
gleich bleiben. s 2Iudj bie Mittel (inb nicht immer l<oii 
gleichet #üte, foipohl bie einfachen, 0I6 bie (ufammen- 
gefegten. 92un entjhbt noch bie $ragr: ob bet Ätanfe 
fid) auch gan| na* ben ©otfebtiften bet) ^Ir^lrd oetbal. 
ten bat? ©enu oftmale unterlauf ber ßranfe Zieles, 
wo« er bat befolgen tolle«, ober ttjutiDiele*. was er bat 
unter laden lüden, flucti bie ftraiifcnvärtcr beobaetten 
nicht immer ihre Pflicht nach ü)ot fchiifl; fie vei lau tuen 
$Diclr3 bei btm ffranftn. unb »acben nicht über Irin 
©erbauen, nicht über bie iemperaiur Iti %\mmtxi, 
bie ©tuute bet (ginnebmrns, bie Orbnung ber Diät, 
be£ lettre ic. 90ie uiel fann baburd) gefebobet »er« 
ben? 9Bie oiel bangt bei bet Kur nicht bauon ab? 6111 
oft Heiner llmftanb, eine flehte {Bcrnacbläffiguug »trän* 



Jfjcropie. 



2(11 



brrn ben ganjcn $)lan unb (lörtn ben pcrmrintcn (£r> 
feig; uwb wo fiab fern« bie Siegeln, nach cenen In 
9lr|f fiebrt vrrfof>trti fann? CM« tfebenJfräfte finb *«< 
Giojigrn, bfe un« lidrr auf ben (Stfclg fchlirörn laffen 
fönnrn. «penn roir fir genau fennettn; allein (Dir biibrn 
Mm Siirbifchnur fif }u mtfftn. &t bleibt ung mir (in 
allgemeines t>>efübl übtig, wt\A\<4 mi4 beitpohnl, un» 
»onads »ir'Mllc meffen, ©tldjt* aber fo unb«|timwi unb 
rdottp iji, ol$ mannigfaltig uuti oenebirben bifStibjrPt« 
ftnb; benrt bei bem€inen perratl) uns tai febon ÄranP. 
beil. ma« bei bfm Slnbtrn ber gefunbefle 3u|lanb ifr. «S 
im im Uebermaofjf, ober im iDcati^rl. Tut gerotMinlictie 
S&uli beS üonbmanneä toiirte bei bem ©tätttr febon 
bca bödmen ®rab wwi Mnfpaniiung,. ja eine (Stit^ün- 
bürg oerratben; baher bltibf man in biefem 3 heile, ohne 
fobon gehabte (Jtf abtun ,iru ob« oft genau uttö for^f.il. 
tig a>ieb«tholte 33rrfud»e, febr jurücf; felbfl ber erfuft. 
renflf unb gröfitt *21rjt unb Beobachter am jtranfrn« 
tritt roitt) bitr fcir i'iitfcn eingegeben müfffi. bit fleh 
noeh in fetner ftunfl finben. £)i« Vrbtn jfraft unb ihr« 
fBirfungen |Tnb bem Slrjte nod) oiel >u wenig befannr. 
Slofe Phänomene laffen ani rrft murbmajlicb auf 
ibre (£nt|trbung unb auf ipr< oerbältnijimiifiige (Bif§e 
idiliefien, unb lo folgen mir nod) immer ben Siegeln, bie 
un* oon geftbirfteii '•üerjten oorgejeimiirt tvorben, her«, 
äirrn fr bann mit unKni (jrfabrungen, unb binKflaffeu 
fe miebrr unfern Warhfcmmen, um fie ju ihrem ??uben 
onb äbnlidirit giperfetl anjutpenbrn. ÜJon ben rielen 
$efctoi<ften^)rat'iif«rn unter bcnSlerjtrn, bie ihren Wach» 
folgern Siegeln hiitterlaffni haben, mflgen (Jinige hier 
lieben: 1) ©er *2lijt mu& ben 9Beg, ben ihm bie 9?a. 
dir Dorld)teibt. uiemalf au« tru fingt« laffen, unb Bic 
Jpeilmiilel balb nach beniBeränfcerungen unb ben ©omp« 
tomen, tofldje bi« "DJat ur täglich barbieret, abdtiberu, 
balb aber feint Sirjnetjmiitcl reirben, fonbern bie 9üatur 
nadt ihrem gt»pöl)iilid;cnl'üufc adeiit roirftn lafftn; balb 



'-'02 



lljcrüpir. 



fidj auch auf feiner ©ahn nicht ir« machen lallen, axini 
bie angefangene Äur nicht foglricb feie SBirfungeu ttiur. 
lit man tooon erwartet, fonbertt eine^f" ' jn g HtÄfV 
nenmiiiel, lit er oerertnrt bat. nueberbclen, unb tta 
gliief liehen (£tfclg erft r»on ber jfartfc&uiia., von ber 
3<ift unb von Irr ©rbulb erajaeten. — 2) Die i$ci> 
lunj,6metbPbe mujj ni*t ju langaeilig ferjn ; ciurb mu|j 
man einen Patienten nicht nuQlot mit Jpeilmttteln mar* 
fern, unb battirch feine (£cmtiituticn eittfrüffcii; n>o bie 
Heilmittel fein Wnjeichen bei Sliüfunj geben, ba dcc» 
ringerr man fit, unb Hiebe burA eine ^irccf niäpigc Di.it 
|U toirfen. um bie ftrrifte beöitranfen aufrecht ju erhal- 
ten. — 3) S\ei ber 9Bahl ber "ilrjnerjniittel, bie man in 
einer Ärantbrit für fcirnlicb hält, mufj man nie aufcrr 
91 $t (äffen, bog tieft üRitttl, wenn ile in Cen Wagen 
fommeu, oft einen anbern iSbaroft.r annehmen, unb in 
feem iförprr nicht immer bie 3Birfungtn thun, welche fn- 
ou&er bemfelben ber o erbringen. (*in auflöfenbc* unb 
fi&enbe* 9J2tttel iß nicht aüemal auflöfeub unb ät^rnb tn 
ben Ginjerreibcn, ober fcccb nvht in bem (£>rabe, a\i 
man erwartete; beim feine Sbdtigfett wirb oft jefitmicht. 
T>ot *2le^enbe wirb burch bie Jpi$e, bureb t&i Spiel ba 
Cingewribe, burch bie fdsleimigen unb flüffigen Sbcilr, 
in'« benen e* balb um jeben roirb, Itumpf gemacht w. — 
4) XMe lljeile, worin bie Kranfbril ihren <Sie hat, ftnb 
pftmalä von bem ÜEJZacjen unb ben erflen $Brgcn fo weil 
entfernt, unb bie ftonaMe, bie bahin fahren, lo fem unb 
j«t, tot bie ^rinerimiitel enlrpeber gar nickt baltin gc 
langen tonnen, ober venu fie aud) bahin gelangen, bori) 
ganj oeränbert bafelbft ankommen, unb folglich bie ba» 
oon erwartete Söirfung nicht thun. — 6) Der Wagen 
ill ber oonieliniflc Ideil Iti Äötpet*. norm ade Softe 
iubrreitet, auigefchteben, unb in (eben llieil be6 Körper* 
oer heilt toerbrn, baher itiug man auf ihn bei jcöec 
SVranfueit befuubn« 9t uef riebt nehmen, (£ö irt baher in 
fa|l ollen Äranf heiter» n*tl)ig. ben JDJagen unb bte tt- 



2i)ttapit 



203 



den 3Bege ou«julcrren unb 511 reinigen; ob nun tiefe* 
burch ein ©cmiiio ober lurd» rine fioranj gefcheben 
mu0, liegt bemSlrjfr jn bcurtbeilrn vor; fängt man tn- 
mit an, fe fann man bei einer |torcfmä§igen Diät bie 
«Irjnrgmitfel, bie man neibig fjnbrt. amoenben; au* 
lajfe man ti nie i,ur3Jerf}opfung beiirgenb einer Äranf- 
brif femmrn. »eil fcocnrtti bie ÜBirffamfeit ber flRirtel 
oft aufgehoben werben ; an* beingfliget ein notier l'rib 
pbet eine ©erftpffung in ben 03cbärmen, unb hemmt 
fdjon babnreb fcir Änr, fp jroetfmäfjijj fie attth eingerieb« 
frt. unb io roirffam fie oueb fonft i(t. — 6) Die Urfa- 
eben berffranfbrilcn babrn feiten ihren eigentlichen ©t$ 
in ben ^heilen, in leelcbeu fle iljrc Qerfjörungen tnr« 
richten; baber (ragt e$ fleh rft ;u, bofc eine ©erfzopfang 
in ben ©e formen ic. einni Sdilagflug ;c. orranlaftt — 
7) SKaa muß halb bie@onftittition|d)ioäcrirn. balb flär» 
fcn. halb bie 'Jhäligfrit trr ??ulur oreminbern. balb fie 
rtrmtbren. — 8) 2J?u§ man fid) unter ben '■Jlrjneflraii' 
lein nur ber roirffamflen bebienen, unb beim Sufam* 
mrnferjen nicht auf bie OTengr, fontern auf ibre 3Qir> 
fung leben, baber oft Bringe in ber Sufammftifr&ting 
mehr leiftea, alä ticlc; benn ba€ gpricxtroprl: Quo 
majores Receptne-, eo minores Virtotes, bcrpcifet flet) 
oft a\i aBobrbfir. 

9üa* nun tic oerfchiebeneo Weib oben anbetrifft. 
Ml man in trr .£ eil fünft angettenbet bat, unb juni 
Sbeil opeb befclgt, fo iil and) bieräber. ba (te einen me« 
(entliehen $beil ber Jberapir aufmachen, nod} Ginige* 
|u faa.cn nöthig. Die oerfchiebeneti Jp ei Im er hoben 
ratvirfclten (Ich nuS ben orrfebiebenen ftranfbeilä» 
formen, bie Heb bei ben Wrunbfranfheiten |rig* 
Jen, unb biefe fid) roieber naeb ber normalen 5ßffd)of« 
fenbeit be£ Orgoni#mu? ; ba nun bie formen mecfcjfel- 
ten. fo bat auch tic Gintbrtlung jener ÜKelboben gr 
»«Meli, wie auch |u perfehiebenen Seiten bie SInfiditrn 
ber «Herzte »echfelten. -£ier foü nun ber 2Bed)fel ber 



201 



■Jfjccapie. 



iDtetbobrn in brn oerfdurbenen 3 (, ii'Mt"> abgebanbelt, 
iinb bann julr&t bir noch Ijerrfdietiben SDfrtbcben unb 
ihrt 'SliiiBeitbung aufgeführt werben. "2Ilk jrmole heu- 
i'.tnib grroefenen Jpeilung$mrtbobrn laffen |i«tt noefc bem 
l'anbpbnfifu* Dr. Cv (5. Otaitbdi*) unter jrod fflof. 
feu brtnn,tn: 1) bie fchwädirnbe "ütNetbobr, Welche 
SRefbobe bei bennwb tu unten Sd>rififleQeiu unter man» 
uigfaltijen ütfamen oorfomrr.t. |e na^brm fit fi<t> wer« 
ichiebene (SrunbiYfte aber bie Urtarbrn ber ftranfbeileu 

gebilbet hatten. 3"''*' l* u f' flrifr ^ pr ^ bit58irfimgi)cu 
'üHmaufÖinS buiäuü; beim fie prrmintfrii tic Summe 
brt jnr Unterhaltung oe« t'eben? erfotbirlidien äuflern 
unb innernöinwirfungeu, öad (>*int. |!e tdiwädjen biirdi 
unmittelbare ßntjicbuiia, oon nothtr-rntigen tfebengrei- 
jen. Qi geboren birrher: bir fühlrnbe, erfeblaffenbe, 
eotjutibungawibrige (ejtttipblogiflti'ite), auflöfetw«, Jen 
"Darmfaiul auälccrenbe (antigaitrifctie) ■*D?etl)Oöe, Imb 
onbere. — "2) T)it r e i j e n b r 'Dt e t b o b t , »o bie 
Summt brr )um üeben nothroriibigen öugrrn unb in* 
«etil ©intoirPungen »erwehrt wirb, no o\io eine ©er« 
mehrung jer J?ebenStbJttjfeii erfolgen mtif. 9Benn 
tirü $term(hiiina, Ber öujetn unb innrrn (*infhi|fe nrebt 
libettrtrben wirb, fo bajj juleet eint (Srtefc&pfung au« 
j» großer 31n|irrnguuti rntftebt, fu Piraten liitrburdi 
eine unentlicte ÜNenge ftranfheiten gehoben toerben, bie 
in einer SJrrminberunj, ber Vchm^thäii^feit beftebeu, 
wegen Dorbfrgegonqfiier 93erminteiung ber Summe ber 
5feben?reije. SÜenn ober bie 'Derniehiuna, ber rei^fiibru 
iSinfluffr (d a.rofl Ml. )o folgt iinmütelbüt auf bie 3«" 
nähme ber l'rbeuaio.irijfett eine 'IVrminbermu fcetfel« 
b«i; benn bie QigenfrJiift bf8 lebenben tfötpei*, bunt 
Steige in ibiStiflfrit gelebt ju roerten. mar burdj bie ju 



') Hu« bmt Äiiftnljr: „ tlr&rr In» 3(u0brtitiina, iiirbijwi« 
f$er Sbeotien im grepfttn IJkbUfum; br|enia<J fiter bit 0011 
^. SJtown;" üü lOien tUbwuigt beä neuen >§Aunitocrföcii 
Vtagajnuf, qrogtcnttjcttö genommen. 



£{jerüpi<. 



309 



grogr 21n (Iren gütig beträchtlich Derniinbcrt. ©a nun 
tuelc Slfrjtc <inrr i'olirhcn throne wegen, ob« au£ 
9N.ingtl gehöriger Sxurtbcilungefroft bic Änorbnung 
ber JReijmitiel ubeitiieben, fp tuurbe ber Äörptc, (Jatt 
gefiiitft. ^ctitjiDödit. unb ber iVifcbrjiicb tiefer 'üJe'ctbinrc 
mußte bahrt unter bic ber etilen Jlloffe gerechnet nw» 
brn. Die 9i amen, unter benm bicic SKeibobe otufommf. 
find: fcieerbiöcntc.fehrpeiiiirfibnibr.giffireibeacf.Prampf. 
fiiflcube, belcbcube, fläifcube :r. jc. (£* ioar «ine %tit t 
mo bic 2Ierjtc. belaubet« in Jrauftricb. bic {Dichtung 
hegten, bap bei allen firüiiPqeitrn. oerilccft rtet fiebifaar, 
eine Cnt$iinbung, eber bc-ch iptiiigtleu* an« iDtMlblmiü.- 
feil jum O'ttunbr liege, bie gehoben werben muffe, unb 
beJhülb roäreu "Hettlaffen unb eine magere Cid! bie ein« 
iigeii ÜHitfcl fir in beben; obgleich ci ouch Rubere gab. 
bic |u bcamfrn futhten, bog eitle QRcnfdicn fcurch un< 
icüigcä $bctl äffen um« t'eben gekommen, et er beefa in 
unheilbare firauflniicn ftt|lür$t motten finb. XMefelBc« 
»eidlubrungeu umEttn lehr toruig auf bie 93erfe<fcter 
ber äMurlalfuiiggmrlbebe; man fuhr fert faß oQe Äran. 
leti, ohne Haftnahme, mit tiefen febrodehenben iVittclu 
ju bflt jubeln. iRicht betn blutarmen, matten (breite 
febonte man fein 3Mut, l'onbcrn auch fehen bureb ÜMut« 
ocilufle anbeier 21rl enthaftete itranfe muffen norh ge« 
fduppft ober mit Blutegeln gequält »erben; felbft hat 
Äinb an bre SJ?utta v $ruj] war nicht fiefcer, bei cem ge« 
riugfien fdjrinbarm Utirooblfcm» ©lutegel »u etbalten. 
Uebcrafi würbe Handelte unb Schnäpper gcfcbttuingen, 
um beu fcilbaiflen i'cbrnftfafl aue ben *2lberu 411 jicbeu. 
jpierin (baten fid) bclonbcr« bie f$canAc fliehen unb 3to- 
lienifchen Perlte birocr. 2Ber fpQte ti glauben. barj 
uititi tnt Äöuig l'utipig ben ©reijrbnteu in ben 
Irptcu jclm Penaten leinet! Scbenä lieben unb oierjig 
SJial iut '2lbcr lifo, unb ihm noch itpeihuubtrt unb fünf- 
i<hn ^urganjen, unb jroeibunbeit unb ich* Äujjricre 
fitaufbeilrn oon bet entgegen gefegten 9?a« 



206 



Sfjerapic. 



für, ruabrr (Sntiünbungärraufhrilrn, |olllrnburch$©lut' 
liifff« grbrilt »erben. 3)a (inline KronPe ^lücflid» hin 
fcurd) Famen, fo tourbc bie ©ortrejflicbfeit tiefer ÜRe» 
tbobe laut geprtefen, bie oirlen ^In&rrn, bie färben, ober 
deren Jfraiifbeiten in unheilbare Suiten übergingen, 
waren nun einmal nid»t }u retten, 3Mut wax bei ihnen 
genug gcloffen, unb ©afjerfuppe genug gen offen Bot* 
Den. 3 J ki*h oetbetblioV Üföetljobe halle fa|i auf |eben 
einzelnen SDJenfchrn ihren @injlujj geäußert; brnn l'clbfi 
Oiel'nnte glaubten |id> babnrd» gegen Äranfbcitrn &u 
fdiütjen. trenn (ie »on Seit tu Seit (alle ©itrtel- ober 
halbe 3ahre) einen Sbeil $luff (leb abjapfeu liefen; 
roean fie eine 3 c * r ' 3l, G * n>'nig8">* be* Frühjahre, ma- 
ger unb fnopp lebten, nur Suppen geiiötTen. Srat bei 
(Einern eine Äranfbeit ein , fo rnueb« ber Körper ge« 
l'd}»dd)t, tpeti man babutd) bie Äranfheif am fieberten 
|u (jebrn hoffte, unb roenu aud) ber ft raufe bteroeilen 
tai Sehen unb bai «jreifrtm doih llebrlbcfiubei» baoon 
trug, fo mar bei ter Äörper lo gcfditüädit, lab nod) 
lange S»t binbur* einc^lnlage ju ftrantbeifen. bie fid) 
auf öerminberung ber ÜJitalittit ober ber i'ebenäfnnf 
tioneu grünbeten, übrig blieb, aud) 9t tief tafle nicht tu 
ben Seltenheiten geborten. (£6 war baber nur feiten 
ber j}aQ, b*8 eine Ätanfbeit bei bem ©efchroäcbten fid) 
auf anhaltcntc Vermehrung betl'ebenefunftionen grün 
bete, unb gefdjal» bietet auch, fo befam bod> ber "Ürjt 
nur felren loldjc Kranfbetten ju bebanbeln; inbem er 
nur feiten ftranfheiten iu fehrn befam, in benrti nod) 
feine Jpülfamittel angeroeubet »orten waren. @nb- 
lidt traten mehrere ©läiiner auf, unb warfen fleh, bem 
blutigen Oorurtbeilc mit Straft entgegen, unb fdiränf« 
ten bie biufige'Jlnitjcntung bei $lc erlogen 8 ein, Rubere 
gingen noch weiter, unb oerbammttn ti gani. Die 
(Vnüube, bie fid» buret) Erfahrungen am Äranfenbeite 
betätigten, f anbei» julr|}t nach Dielen 2ttibcrfprud>rn<Sin« 
gang, unb bie Äcanf enbtbanblttng erhielt nad) unb nad> 



Jijcropir. 



207 



anbete Wicbtung. 3r&t routtc bie 3bre herrfrhriib. 
ba| bo*"ülut burrli giftige ober fchorfc narfotifrf-cjbeil. 
rr-rn, bif lluit* imftörper erzeugt. tbtM ot>n autfrn bin. 
fina/bradit werbt», oerunretniget ftt),unbbaburchÄrflnf. 
heilen rt}<uge unbunrcrbalte, unb tabcr muffe baä&lut 
poo bitter "äeimiiehung befreiet rorrben. 6« »urten 
nun rtbiCenbe unb Ichtoeifitrcibcntr Wittel ongrrornbrt, 
unb ou6 biefer ycil finbef man noch bie gipfle 9J2enge 
giMireibeubrr unb b«4ttürfenber Sufammcnfeljimgen 
(Aiexipharmaca) in ben SlpothrPrrbücheru ober ^bor. 
maeepoien, Don beuen bie neuem fo jirmlirb vereiniget 
ftnö. Ci« Jßülfflmiiiel. bie man bamalS eigenmächtig 
ober auf ten SUth Ruberer gebrauchte, waren immer 
folche. bie nirbr ober weniger icbroäcbten; würben nun 
kriitjünbiwg«PranPheifcn oud) in ter (Geburt eiftuft, fo 
mürben bie cnigegcngefefcten fo beträchtlich tetmebrt, 
tofc ter Äronfe feine guflucht tu einem Slrjte uebmen 
mutire; babtr tarn ti. ba§ unter Iiunbett Äranfen ficher 
neun unb neunzig oon ber 2lrt waren, bofc eine febwä- 
efcenbe 35ef]Jnblung<arl lui 9Befen ber firanfbeit oer- 
mehren mufMe, wenn gleich, bie gegenwärtigen Srfdjei. 
rtingen perl'chroonben; e4 traten bann geroiB untere au 
bereu ©teile, unb bie jtranfbrit tauertc unter mancher- 
lei abrorcbfclnttn (>rfrbeinungrn lange fort, biet eutroe» 
ber iufällig eintretenbe bclcbcubc JpulfömiMel fit beben, 
ober bis unheilbare Suchten unb julefct ber %ci er. 
folgte. <3o finttt man nicht feiten Beobachtungen auf. 
gezeichnet, wo bie s üebanblung jwor bie gegenwärtige 
§orm brr Aranfhrtt hob, wo aber eine anbete fei- lim • 
mete erfolgte, unb ber Äranfe in einer |ufammrnbfim 
jenbtn flteihe beinahe oüe JfranfbeitÄforraen burch' 
machte. $>if neue ÜRcfbobe. bie in Vermehrung ber 
SReije beflanb, war bober auch anfangt bei ten meiflen 
Ätanf en pofiTenb ; man gewahrte bie auffallend» en unb 
fcfcneQjien Kuren; tfranfe, (He fait ald rettungslos an- 
affeben mürben, geiufen nicht feiten oollfommru unb 



208 



Styerapir. 



fffctuH. Süie nun bitfr Jpeilung^meibobe «fl eine 3"!* 
lang voQfommen geberrfdit. unb fleh über bie gröfee 
£abl brr 9Dfcnfd}eti »«breitet halte, fo üerminbette fid) 
aui biefetn Okunte bie 3 fl bl feer Äronfbcttc», btc fid) 
auf @d)tt>dd)f ber UebentSfunfiioncn guinbeten. ©ie 
fräftige Lebensart, brr öftere Oiebraudj reijenbtr °Jtj. 
ncnmilicl. prr.inbertc bie Anlage mehrerer Jubioibum 
\u ffranfbaten vvn vrrmcbrlrr Summe an reijenbea 
(yinflüjfcn; bie reijtube SHetbobe aar tob« auch nicht 
mehr fo allgemein poffeub, nie anfangt. Jpicrju tarn 
■od), fea§ fieoft übertrieben auibe; bei Apparat »du er- 
bifernben Mitteln roar }u gro&; ei folgte nicht feiten 
eine tcbtlicbc ^<bodd}e nach. flucti Kurten ohne Un- 
lerfchieb ftranfbeiten oen entgtgengefetiter Slatur mit 
bitten JReijmilfeln bebantelr. SMan befduänfte fid) Jrc-t 
nid)t mebr mit tiefer ÜJJeibcbt «uf bic ^ebanblung oon 
Kronrbritrn, tenen Qd)to&&t \um Wrutibe lag, fonbetn 
man roenbete fie auch ouf jfranfheiicn ren ju großer 
©lÄrfe ber i'rbcntfunffionen an, j. <B. bfi ^?>ru|lcnt- 
jünbungen. JKofe. örefunr. ©lottern, aWafeni je. T)ie 
^elften roarcu, roie uoraudjufcben, (tlir fchäblid). Sßie 
man e& nun auch birtin ju tr eil (rieb, fo treten roieber 
einige Muriner auf. unbieigteu bic3Möjjcn fett licrrfchen» 
ben ©i)(ieme, bie Unfall batfeit ber ©etilen, roorauf 
mon ti gegniubrt hatte. (£inc neue üHethobe trat nun 
au tif Sülle, btren Übeorie, mit ©rünben unteifiüot, 
oieberübcifaQfanb. Dieffranfheitflurfacrien roaren nun 
gaQigter, fcbleinugfer Unratt) im Darmfanal, ©erflo« 
pfangen in ben f leinen unt gregrn ©efäfjen icj cä tra. 
len nun Wuälrcrungrn aller "ärt au tie Stelle ter er- 
bicenben SHittel. Keine ÜNetbObe i|l fo fehr auggebtei- 
tet geroefen, d\i bie fogenaunte antigaftr ifehe, feine 
bureb einen größern v 2lufroanb oen O'xlebrfamfeit unb 
@d)orf finn mehr crrlbtibigci . feine bureb fo Diele be> 
fannl geworbene glutf liefet Auren befränget; feenn *iluf- 
Ufa m»b abführen waren bie einjigen Jpouptbegriffe, 



Sforwic. 



209 



tie man in ten Schriften ber praflifeben ^rr&te fapb; 
immer mürbe auf fBcrltopfungrn utib X>arrminrrini^frt* 
ren Öiticf liebt genommen, unb in bereniörrlatif außöfenbe 
nnD owMcercnbe fDiiticl tererbnet. SÜoren a bitige 
ÄranPbeiteo, bie «in ^ntwibuum etgriffen, fo mußte 
peiborbcne Q)olk unb €>cbleitn Ben OJrunb beä UtbtU 
betjubrn* cntbaltrn: roaren ti langmiciige, (o roaren ti 
ttJetflopfunneii obtriüerbärtungeubetöjrrrcmcntc. Äcine 
J?ntung*m«ihobr bat «inen fo allgemeinen nnb fo unge- 
fbeilirn iSfifoll bei bem ni(ti( mcbii,inifchcn <Publifum 

Jictuubrn. v 3J?an ball tiocb ]«Qt eine ilrjnep für uneoirf. 
am, lie nicht auf irgtnb einem 3Bege ausleert, nnb ti 
begegnet bem praPtifcben ^r^t febc oft, bo$ beeKr<inFe 
ihn mit ben Sßpricn empfängt: ..ich babe aber nicht 
nach brr ?lrjuep abgeführt." JTeine SRetbobe i|i mobl 
fo allgemein oon bentn befolgt mürben, bie fich irgetib 
mit ber mefcijinifcheii tyxaxii befaßten. "21crjte anb l£t)i- 
mrgeii gaben f»cb roenig ÜJhlbe, beu 3<>iianb be« #ran» 
ftn. fo mie ber Kranfruii, ju utiterfnchen; fie liefen fid) 
nur bie 3 un fl f i f '9 f "' uno mar birfe nim ©lücfe nicht 
blutrotb, \a$ nur ber <jenng|)c Schleim ober ©cfamutj 
borauf . vielleicht nur «in Ueberbleibfcl «inet fürilidi ge- 
nommen fiebrigen unb farbigen ©peife, j.3). einer grü« 
■en @auce, fo mar bie SBabl ber SJcitlel enifcbicben: 
es mufte aufgelötet, unb bann auf geleert merben, ober 
es mu&te 35cibr0 zugleich gefcheben. ©o ging e* in 
biegen unb in langmütigen Äranfbeiten. SBerübmte 
Slerjtr. bie in ber legten ^)euobe ber itratiPbcit noch 
berbeigernfen mürben, (baten nicht feiten gleich beim 
Eintritt in baä ftraufenjimmer bie $rage an ben bis- 
herigen ftru: „bie gehörigen netbigrirJluSleewngeu finb 
bochmobl anfangt nicht Dcrfäumt moibcnV" ©leichfam 
cl« Beiffänbe cd ficq ton felbfl, ba& in jeber Äranfprir 
ausgeleert merben mü&le; nnb ber (Srunb, marum ber 
hm^ugerufene «rjt fich nicht meljr im 0fan.be fühlte, 
b«S bebrebtte geben beS jfranfen ju retten, mnrbe nicht 
Ok. tertin. «iic. Sb. (XXXDD. O 



210 



Slierapie. 



frftcn auf bie oerfdumten ^Hälterungen geftbobtn, unb 
fo bri biöbtrigc *2Jr§t au« beni ©ertroucn bcc föamilit 
Dtrirängf. 9Ran rmpfahl unb futitic fogar Umettjal- 
mtlijiuen, bie beiracttilid) abführten, ein. wie j. SS. baö 
94 i I £> a u D f cfr « ^uloer, unb brn J.' e 11 h ci rb rieben 
Sranf ; aud» ba«ft urellafdu ^ru^pulocr iß noch 
(Xiitä ucn tiefen SDttbifamtnren, weldie abfuhren.— So 
ftanb ce mit btr (0?«tijin no* bi« beinahe ju (gnbt be3 
ad)t|efinten 3obTbunbtrt$; obgleich onbfrr 9Biffrn|'d>af« 
ttn l'thcn auf belfert (ttruubfdftt abbauet rootbtn; bmn 
tit ©umme beä <Srfalming$n>ifftn$ »at fdtpn in tu 
legten Jpälftt tc3 »rrn>idiftien 3»i)ii)unt(t(d bettudiilid! 
vermehrt weiten, unb am anfange Die|'ts3abrr)un&trt« 
warm fafl alle SBifftnfcbaftfn in ibrrn (»ruubpftilttn 
rridnlftrrl, ja (um Jbeil gau) umgtftalttr weiten. Die 
^)bilofcphie halle |idi tur* Äont, ftidi te, unb $In« 
bere ju bem {Hangt einet wirflidtn Sffiifftnfdiaft erbe« 
btn. £Jic 5pbi)fiP "nb Gbtmir folgttn nach, fo weit ti 
bit ©Ttn.jtn tincr ©rfobrung*roifFtnfd)aft julitfjcn; mit 
tit 9Re&üin blieb noch jurücf. 9Ban hatte fdjen in tcr 
legten Jpdlfte bt3 acbtjebntfn Sabibunbtti« ©eriude 
gemodu, t-ie olttn titrrfd)enbtn 33f griffe ju Untern, |!t 
ben neueren (£rfabrungrn anjupajftn; ti wollte aber 
nicht geben; beim jeter btnfenbe Wrjt fanb nodi imnut 
viele i* liefen in ten @«(ienitn, bit aus ben alten unb 
einigen neuen Säfcen jufammeiia,tbrad)t waren; oflei» 
ei fehlte bit fißahrheit, unb all'o and) bieUrbcr^euguna,. 
onb fo »urbe bit neu fenn lolltnfct Stbtorit mitbet gut 
Seite gtworfen, unb mau blitb bei ben einmal gtmobn. 
ttn 3irtl)ömtrn, für bit nur anbtre 3»'bümtr roiebtr 
gegeben würben. £>aö ©eftibl ber Sc'otbroenbia.feit ei- 
ner 9)eräuccrung in ben meti^inifeben <>>runbfa($tii, tet 
2i?unfcb, ti mftebtt (ich (in Wann »cu einleben in btc 
Jpei!fun|r, ober bod) ein untfTnrbmtnbtr Wann finben, 
bre im ©raub« ro«Jre. tieft fdjwierige Arbeit jn über* 
nehmen, btr bie ffunfi btn ©runbfäfcen bet fliatur am 

a .udüold 4t *ü 



thetflöif. 



211 



jupaffeu r>eeftanbr, ber jeigte, mir bie SBitfiwg tcr ei» 
uro, uurouf bieüBirfung fcrr anbrrn |id) grüuben muffe, 
»urbe immer reger; allein umfonfi; e* fanb jid) lange 
«Riemanb» ter ti geo>agt l)älte, hier in einen offenen 
&amp| )u treten. (JnMid) trat ein SJfann in *2d)Olt- 
lanb, 3ohn SBroron, auf, Der brn 2ßea, oorjeidjnete, 
«uf roelcnem btefc Arbeit pi unternehmen unb ju tollen- 
bei» feil, unb ber felfrjt einen iBerfudj madjtc, bie 3Re» 
bijin ju brm Stange einer 2ßiffenfdj«ft ju erheben, unb 
pe oon aOen anflebenben @d)lacfen eine* Jpaiibtoerfa 
|a befreien, ©urd) überjeugenbe Oirünbe jcigte et bie 
Unbalibarfcit aQet bisherigen ©Dfleme; aud) bauele er 
fein @cjtem niefct auf bie 2xümmer ber alten Ibeo- 
tiro ; benn er lab auf bie (Jrfdjemiingen ber it>n nmge» 
brnben SÖelt im gefunbrn unb f raufen 3<>ß<>nbe, auf 
ibren 3<>fammenbang unb ibre s 21ebnli(i)feit unter ein au« 
ber, »eiltet t bie Wruubfdfle einer nebligen l'ogif bei 
SMIbung feiner ©eblüffe an, unb brachte fo allcljirfdm- 
nuugen unter einige n>emge(?Tfaf)rung8fä0e jurücf, aus 
leneti er alle 3 u fldnbe **& belebenbrn Äorprr« mit mu> 
tle rhoffcrCictil'rnjuctii ableitete, 2Benn nun ourh 93 roten 
fieb bin unb triebet inSSiberfprütfte bei üarflellung ber 
rrflen Q)runblinien feine« ©tjflem* oerroicfelt t}afte, fo 
blieb bodj ber oon ihm betretene 98eg ber einige, um 
bie 9lt|nenn>iffenfdiafl ju ber möglicbßen ©r-nPommcn- 
bei! ju erbeben. Stürbe tat betragen *ro»n$ weni- 
ger obfpredjenb gegen anbere (»elebrtc geroefen feqn, fo 
würbe fein (gtjjlem fdjneüer Eingang gefunbea haben; 
allriii fo biclt fein trijenfinii faßSlfle* in offener gebbe, 
inb biefefl um fo mebr, ba er einem großen Sbeilc ber 
prtftifdjen Sterjteben ÜRimbuS, ber fle umgab, nnb un- 
tre oeldifm fe io manche ftranCbcil btbanfcelf, fo man- 
chen ÄronFen, toietoobl fdiulblod, in bar) ©rab beför- 
brrt hatten, fortgenommeu. Unter ein neueö @uftem 
ihre buSbetigen *2in(ict)ten unb ©egxiffe ju crimen, fclcbe 
«ad> ben ©runbfÄfceti befelben ju jidjten, entfpraa) 

© B 



m 



X\)tXQ\>\t. 



: 



entweber ihcfT $*eqtiemlichfdt nid>f, ober ti mar ihnen 
i,ii fdMiiini.). rofltif ju riel^Infireiigung unb ftldfi, t'ter 
fic itcflfrn 011Ä «ort» onbern 0>rilnbf« ter ÜHabrhrir 
nicM biilbigru, bie fie fühlten ern fühlen inupten, 6« fic 
hur auf birrigrnr^lnficnt unt) ifteutfbeilun,) jutucfflefnlut 
würben, unb out bie 9?atur, ebne beren genaue Ärnnt» 
11 ij» unt Sßirfen auch bir ftunjl uidit6 prrtnafl, intern 
fie nur o1# eint ©tülje ^u befragten ift, um tit SMftf 
ber Wafur roieber ju rrtirbrn , unb bann roegfäQi, wenn 
fic brrfelbtu nicht mehr bebarf, fid> min fclbji j« brif« 
im ©taute irt. ^>cr C^tfinbcr litt anfangt, mit ein 9Wor- 
itircr feine* «Stiftern« , man hielt fein* "Üufllrflungen in 
brr J^filfnnfl für fc&erifdv unb nur roniiflf ^letjic mag* 
t«n ti, fi* anfangt ju tiefem Qnftrme öffentlich. }ti be» 
fciinru, bem fo laut unb fo unbebingt oon ben gregten 
0>rirhrlen Unwahrheit unb (*mfeilia,r!cit DCrgenjorfcn 
tpurbc. 3nb<(T'n cermrbne fid? toeb nach unb na* tie 
3°M; ai " fAnfdffrn unb aujfalienbfleu gefchah lititi In 
ben üdnbern, roo man ben (fifinber nidit prrfönlicb ge« 
fonnl hotte; benn fetnr £cben£ori war nidit tic rmrffb> 
liina,$n>ittbidrte; er nanf viele IruriMiMe Oietränft, be- 
fonbert SHtiin, unb Tvrnu tiefer ui*t inebr hinreichen 
rcoOie, feine Vebenägeifhr ju ermuntern, fo nabm et 
Opium.— SRäunrr ton audgejeiermeren Talenten gin- 
gen ju ben <$runbfä(}cn M nrurn Snftrm« über; ftlbji 
©elebrte. bie fict) alt iüerthcibiger, (Srlauterer ber altm 
©rutibfÄtje »inen großen dornen in bei gelehrten 3Uclt 
trroorbrn halten, roie 3K ei färb, ^ronf, SJJpeeaii 
unb untere, geftantrn, bo$ fie, übertrugt ocntcrSKobr. 
bat be* neuen &ttlrmt ber Webijin, |M» «I« "ilnbän- 
flff beffdbrn befennen iiiiijten. 3" flTcGfnJpeffpiMlcrn 
cberÄronfenbäuferu rruirtcn birJtranfrii nadi err neuen 
2bfPtie bebantdt, unb mau fanb, wenn auch nun jjr« 
ringe @«eTblid)felt, boch einet* weit f<tmcU<r«n Verlauf 
ber 5tranf|)eit, weil fdjiullere SteccmuleJcenS, unb weit 
weniger natbbleibenbe unheilbare Hebel; fo in 3öicn, 




>aola, in oflfti Cefietceiebifdien ftclbbofpitdlcrn, in 
taraberg it.; e* mürben tiujelue ftranfheiten gebellt, 
tie mau bi$ bahin in bie Älajfc brr unheilbaren ftranf- 
beiten }u tedjntu geraobnt roar. SWänner oon ©<bori". 
finn unb Talenten, raieJXfc feblaub uub tie l'dicn eben 
(Srroabntrn, brgrünbeirti tiefe« ©rjilcm immer nodj fe« 
Oer tit feinen JuntameiMaliJeeu, ritpeifrrtrii unb erldu« 
lerlen bie 1(n«rnbiiDg beffelben auf einzelne ^oitüiite 
»pn Uebclbeffnteu. fBiele v 21erjte legten Äraiifb ettlgc 
fernsten, bie nurh (Virunbfjßen ter neuen Jheotic be- 
häufelt ronren, bem ^nblif um cor; (heil« ftrfelbr), tbeild 
Sinbrre, jogen Siefullate borou*, tit übtrjeugenb für bie 
neue Theorie fpract-en; obre ein grejer ibeil ber Watte 
lOctl niebt auf fcie grimme ter Üftahrbeit. Die Voten 
füf)en ben Streit ali ein geroübnliebe* ^AulgeiauP ter 
•Jlrr^rc an, ipelchr* auf bie^Bebdiitlung berftranfen n?r» 
nu (J'iiflujj |ti Ijabrn pflegte, unb achteten nicht barnuf, 
unb »o raub bie ^irtbreilung tiefe* Gn(lrm4 npeb viele 
jjinberniffe ^u'-Jiiiäa.aiige beä oerroiebenen jobrbuntettÄ. 
-iSr pro ii lob bieWacbibfile ein. bie flu« ber allgemeinen 
"ünipeubung einer ter oben bejeidmeieu berrfchenben 
anboten in Äranfbeicen euttlanten roaren. Die Qu 
fabrung oirler ^nlubunCerte belebm ihn « ba§ foopbl 



bie idw&rbenbr, a\i iiirfenbeHDeeibcbe, oft ganj unrid) 

lig augeroeutet, oft übertrirbeu wuiten. bajj eine au* 

beiten jufammengefetjle uub auf einen ipeciellcn Jall on« 



«in 

: 



geroanbie £eilung*art entruefcer im leicfetefleii «"falle fei 
nen <£iuflu$ auf bie Hr.jiifiuir ati&rrte, roeil fcie taenart) 
gewählten Mittel fidj felbjt in ibren SOirfungen be> 
lebianfini, fi.t) unter rtnanber aufhöben , ober tafj ba» 
burefc bec Uebergong an« einer heilbami allgemeinen in 
eint unheilbare online brgiintltgft ober rrrurfacbttruitte. 
ic jyeblrr iriner Vorgänger jeigteu ihm genau, »eiche 
tippen er t,u oerniciben habe, rorlckeii 23rg er einfallet* 
ftrn muffe, um uir überieugenben ÜÖabrbeil ju gelaii« 
|OL ©r untetfebieb beftiromt tie ftällr, in btiun fid) 



214 



Xt)t 



bie gegenwärtige *2lrt beS LIebclbtfinbrnft ouf »ermef)rte 

@tärPc ber i»eben*funPlionrn grünbele, von tcnen, wo 
fie ficb auf oerminbcrte SlärPe betfelbrn bafirte. $)ie 
©rbanblung war bahrr nach Sroron balb fd)n>5rf>fnb, 
halt" ftärPenb, ober rcijcnb , niib ba er ben Jtörper a\i 
ein genau jufammeuhangenbeä <*>anjeÄ betrachtete, |o 
Ponntc fie auch in Peinem gatle jugleieb ftfirfcnb unb 
fdinnSdjcnö fenn. lir dichte bie 2ÖnPung6art ber Jpülfö» 
mittel beäSlrjte* genau iu bcjiimmen, unb |ebem feinen 
eigenen IMnt? anjuweifen. £>a{? SBroron jid) in man» 
chengäQcn nicht genau genug ausbriicfte, unb ollo mifj- 
nerjianben würbe, boö er ÜÄancheg überfat), $Äancfee$ 
fallen orbnete, fogar unrichtig et Pläne, Pann bechflen* 
brrorifen. bafj berfeibe irotjfetrirt erhabenen (tteniee. nur 
ein Sttenlch war, ber öcn2lleg beieicbncte, woMOhunb- 
linien jog, aber nicht ^llleä augeinanber fefcen unb jttr 
©ewifilmr bringen Pontite. 38er aber lein @i)flera al* 
unwahr, unnütz überjlüifig. ja fchäblich Dcrfcfareicn wollte, 
brr mürbe babureb bePunben , ihm fen c t nicht um bic 
SBflbrbeit, um bieftortfebritte berSBiffenfebaft ju tbun. 
35rown fjatlr nur begonnen, ben 21* eg gezeigt, ben 
man &u geben bahr, um ju fiebern 2iuficb(üfj'cn über bie 
ftranPbcitrn unb bereu Jpeilung ju gelangen; ti blieb 
nun feinen Nachfolgern überladen, auf biefem sorge« 
jetebneten SBegc mtiter ju geben, unb bie SlrjurgPuntf 
noch mehr ju erbellen. ßr lieg oirle, febr oiele t'ärFen, 
bie äu^ufüden thfil* ber ^ujianb unfrri je|jigen^rfal>. 
rungsiuilTeiiÄ nicht erlaubte, ober bie mir23ro wn nicht 
auäfüQen Ponnte, ba 3eber, felbfl ber genialjlc Wann, 
(ich ju leicht gewohnt , bei gelehrten Unterfuchungen bie 
l'age ber Sache nur aus einigen befiimmten (Scjicblä« 
punften anjuiefoen, unb folebet um fo mehr, wenn ber 
UnterfurbnngJwcg noch nie oorber betreten war. Die 
91u6füQuitg ber i'ücPen erperer 51u muß man ber 3eit 
unb ben 23emübungcu ber (iheinit'er überladen; biel'üP» 
fen legerer flu l"u eben ÜHännei von Äopf unb au3gcj<icb' 



${jwcipie. 



ÄW 



liefen Äenntniffeu ju etgänjen, unb bicicä gefebab oueb 
nad} Stoma bureb 5ßeifarb, SRcfdjIaub, bie bei. 
ten ftranti (2)atcr unb Sohn), Vortue. iDogti, 
«5 toll, £ufeianb, Steil, Jpecfei, eiarf unb 
mehrere anbete. 5>afj (id> tian bad (Storni ober Sehr» 
gebäube, tuelrheä 35roipn entroatf. unb für rorlcht«" 
fidj mehrere brannte groge Slerjte etflätien, ober tteun 
(ic |i(|} auch uicfo.1 förmlich ecfliricn, betb int 0tlflfu 
anrrfauntni unb barauf fortbautten, fo langsam unb 
nicht fchneQucrbtciirte, lag mcbl oorjüglich iu fclgenbcn 
\inben. I) $)on ©fiten ber Perlte. J^ier tritt 
bie lehr gnueine Sknwfimcj ein, bap ein gtofie? (Stob 
vonÖelbfloctläugnung, (Sebulö unb unbefangenem Uu« 
teruiduingägriftc rrf orberr ivirb, n>cnn3emanb einfror* 
fielluugelari, nad) ber er oQc (hlcbeiaungtn auf feine 
*Jlff bcftiebigtnb ctflarcn faim, oerlafftn toll, um fid> 
ganj in bie 8)or|hQung3att cineiSInbern hinein ju Der« 
1t(>en; auch martt <i oft lange ©rroobnhcit unb ©et« 
ttautfctw mit einem @ri|teme, bellen (Stfelge (leb, wenn 
auch nicht immer glücflieh. boeh jutitrbciifieUtnb jtigien, 
tag mau baoon abgeben foll. um teieber ein neue« @rj« 
flem ju prüfen, oon bem noch nicht binrrichrnbe @rfab- 
tungen fptcrfcen, fonbern nur eincidicinbarübetjeugenbe 
Shectie; auch liegt tS oft toobl au bem QWangel bei 
«Scharf finne«, um btn (Sang ber UiUfrfucbuug 51» oer» 
folgen, ben ein Untern einfchlug; fie bleiben weiften* 
bei cen iHeiullateii flehen, prüfen biefc nach btn(Stunb< 
fäßrn. bie fit aUHoaht erfennen, unb finben fie fo nafür« 
lieb fallch. Wucb falten »le oft einen Srrtbum, eine fdiiefe 
*2lnn>enbuna, be<* <£tf abert auf, unb beurtiirilen barnari) 
©an je. unb l'o tntflebtn Sdufcbungcn, bie fit aber 
nicht ju aheflen fuebeu, iociI |ie nicht in ihr <£»|lem 
paffen. Sie fucheit SBohrbeit, unb fiiibcn fic nicht, roeil 
ibre ©orfteu»ug«art bntcb eine iHcibc oon 3ab,t*u oer« 
njöbui i|l- G* war bahrt leicht ci114ufeh.cn, roaium ber 
gtöfile ilicil ber allein "Üetjtc firb batlnäffig gegen fcU 



216 



lijeropu. 



Sinnabrae ber ißroto nf<^eu <$runbfäte f)cdubt<, rocil 
biefres Softem ibtem bisherigen 2ßif)en gerabe entgegen 
lief. ©ic Eigenliebe ift frin firme* Grblbeil ber (Sc 
lebrren, uno tick* hoben tue öJerhanblungen über ba* 
35roronfd)e^i)(lemn>ifötT flur Ztar^rthan ; man rooüte 
ti nickt annehmen, rocil man bem (Srhnber ben iHuhm 
ber ©rfinbuuj nickt gönnte. <£in qroflrc 'übeil ter mc« 
bijimfehen ^raEiifanten begnügt |ld) für feine Vebena» 
jeit mit benftenntniffen, bie ei in brr gelehrten Slnflalr, 
fei) e* eine J^ocbfdwle ober ilnioerfitäi, ober eine biege 
mebijiniüke^ftaiijt'ctiulc, rini'icruni u., fidjju eigen ge- 
markt bat; (ie verachten baber 2IQe6 als uunufc unb 
fchfiblich, mal l'päter ctfnnben ober erbaekt würbe, unb 
lifo in ihr erlangte* SBiffen nickt pagt. Dielen i|l nickt 
|u helfen; fit haben bie ftörbmmg bet 9ßi||cn|'<riaft 
nickt juni Qmttl. fie bleiben bei ihrem einmal erroinbc- 
nea @cblenbrian; fte bort« nickt auf bie (Stimme brr 
2Babrf)cü unb ter $ifab»na, Ij« girbt *älrrjte. bie 
jebe* @QJiem jiim Sörbuic brr uraEtiichrn »Hiebt (in Den 
merfrn; bie fogar jebc* Shectctiliren am Rraufrnbcftc 
für überflüffig , ja für fd?äblid» ballen. «£ic babru bie 
Meinung, bog man bie Übebaublung eine* Kcjnfen nur 
barnad) rincichten miiffe, roo* fich unter äbnlicken de 
Meinungen am oftcr|tcn al* nü&licb gejeigt bube; |ie 
ßemmen |1d) baber gegen jebe* «Sollen«, idul'chen jld) 
ober felbft. Äein Slrjt ift im @Mnbc, jeben einzelnen 
5aH, ber ihm entroeber fclbjt ootgefommcn, ober ben er 
bei «nbern iieobacktern gclefen bat, im Äopfe ju beh.il. 
ten, (Sc liebt fid) baber holt» gruöthigrt, mehrere töcob» 
acktungeu unter einem C»kfict!3punfie 411 vereinigen, um 
einen (jrfalmmg*fa$ ju begrünben, ber |lrker balb einen 
ftbeil leine* ©nficm* au«mackeu ivirb. 3n einem ge« 
gebeneu jyalle nuiö er nun bie gcgenaxirMgen ©rlchci' 
nnngen unter einen »oberen i3rfabrung*jaij (teilen, 11111$ 
bieÖriincc. nach benen er bieiea thur, |jrb vergegemvär« 
tigeu, unb biefe* fauii mau mit ter 93 rne 111111113: tfajeo« 



rcli I i if n belegen, unb iu fofrtn Iheotelifirt jrbcr ? cnfer. 
(Sin (cid)« Vlfjt nimmt bleu Sinologie al« tic Riebt« 
|d)»ur (eine* ©ctfobre n0 an. O'nebt nun nun auch ju, 6oB 
tiefe 23 e obad]tunc(, ftcnntuiji uiiö guir.mmentf clluna. *3bu* 
lidiec jyäOc, bie böctilleprüffifiif i anfid)i if, \o muß mai 
bod) fl«d) jugebeu, bap ein Sullem, ba« gerate hieran« 
becveiri ober beliefert i|t, fcem »Jltjte febr am Heanfet 
belle ju flauen fonimt, roo et ibm |)aii Her Analogie, 
bie t* rcpiifcniiit, bienr. unb eft tiroen muj. Qi cjiebt 
ju y eilen ein *$ufamnirnlrcffcu oon <£t|cbeinungcn. rote 
|ie noch Miemanb beobachtete, »cnigllcn* uid>t tefannt 
maefctr. SBie t|) man nun hier im Stanbe einen Kur- 
plan ju curiprrfeu, unb tiefe« mit bei Ueberjeugtiug. 
Cetn ftranfen nid't ju id>a ben. Jpier mu»j alfo bo« So« 
0cm Üall bet Sinologie tieneti. £* giebt Kranfbeil«. 
formen, bie nod) nie gehoben »otben, unb bie |)<i« b< 
Ict» jur unmittelbaren ftolge haben. Jpier tonnte mn 
ber *2icjt idjlieficn: liefe jiranfbru fei) noch nie gebril 
iDorben, folglich l'tu fie oiieh nidtt heilbar; allein ber ber 
frnbe Sitjt oetludit hier eine autere 23ehanMung8art, 
intern er bie Jolgrriuuiru au« feinem Stl|1enu batauf 
oo|iin>enbriiftirfit. ÜN au boi fagt: „Sollten bteieilerjte 
einmal auf ben £>ebaufeii Polinnen, bie ($rünbe offent» 
hcti |U enltoicfcln, warum fie olle Sflfleme in ber 9J?e» 
ri\iit oeriperfen, U> it<ürbe man leben. taD felbll tic Dar* 
(tellnng ihrer OJebanfen ein Ibeoretiliren Ȋte, tag |ie 
auf jeeer Seite ihrotie oiil'iicilcn roiirCrn, um tic @nt> 
hrrjrlttffut oller Ibeorten ju jeia.en. 3<ti Penne Bttt|tc, 
tie alle Ibeoritn perroerfen. unb gerate bie iciuftm 
Iheoreufer finb (gemeiniglich rpirt ein neue» S im} ein 
aud) in einer ganj neuen Sprache oorgei ragen; bie u Ire 
$rrmiiuMcgic n>irb, oft »reuig, oollig oeiiporfcn. unb 
baeboufeb tliagcntcSJuÄbeiicfe fommen an beten ©teile. 
©« wirb oft ein eigene« S»tufcium \un\ 'Unlieben biefet 
ibrütfe erforberi. iBramiat man |icb nun. neue 




218 



SÖWie. 



ju <5iibrrn; aQetn man f leitet bit befannteften tiioialften 
fCfnntntff« in biete« neue Äleib. ©iefer Vorwurf trifft 
roruta, ©roani feibß, nur bit neuem "Dfrthfitigtc mit 
£rl&utrrer feiner ($ninbf5Qr. Die ©prndjr Der ncurra 
$l)ilof0pt)ie roirb ohne Sinei in bit TOrDijin übertra- 
gen, fUtt man |id> bt4nua.cn lelltc, bie ©runbfdfce bet- 
f'elben Darauf onjuiuentien. £>iefcä erfebroert bat <Btr 
ftänbuif} ttr nrurn ilheoric einem grofrn Sbrilc btr 
9Iu3über btr 9irjnfnroitTfnfd>off ; btnn biefe« ©tubium 
»irb oielen ttrtjitn botum «fdjtterl, tpeil tt beten Wo 
fdjäfte nicht ttlaubtn, Diel %tit unb Sln|rrengung Darauf 
ju Ptrrornbtn. unb bie fict) bann lieber mit brn 9lu<« 
fprü*eu einiger ehemaU lonana.cbenbeu 21er jle brgtiu* 
gen."— 2) ©cn ©eiten Der 9<i*tärite. Die 
Voten in ber SDftMjin legen ber Ausbreitung eines neuen 
<2p|rtmö in fo fern bttr<i*ili*r Jpinberniffe in beuSBrg, 
rotnn eint iöerihitcrung. iu ber bt»hcrigcii ^8rb«nblungfU 
«rt ber Krotifeu Daraus fclftt. Dtt aufgeftärteflen STOrn« 
fchen fonnen |i* nicht bapon loämodien, übet ©ea,en« 
ftänbe Per aiujtiuanDrtn ÜNebi^n cntf*ciDenb, fclbf} ab* 
urtheilrnb j» fpredjtn, unb mau niu£ (ich (ehr freuen, 
nenn fit nur nicht vom Sprechen jum Jpanbtln überge» 
brn. Die 3bc«n, na* benen fic tiefe« iiictiuiufd'e 5H<ii> 
fonuement führen, enifpringen au« jroei OueUen, ouß 
ber Veclüre mebiyntfcherlDclftfichriftcu berühmter praf« 
tifcbfT unb anberer s 21erjte, eine« Jifoi«, J^ufelanb«, 
SJerfer« :c. K. unb au3 ber Beobachtung ber ffie» 
bonMungGatf in ähnlichen fräüeti bet Slerjtr, bi« fie feti- 
neu. unb ju btnrn fieOltmaueu haben. 5)ann fannman 
nnd> eine briite binuiletjcii: au* bem |o häufigen 2öc*- 
ftl bet Softeme. au« ben Ptrfehitbtntn Slufichtru bet 
Kr aufbetten, bei einem unb bcmfclbtn ffranfen oon meh- 
reren hin^ua/rufenen Aerjten, unb bei btr Jptbuna, eint* 
Ufbtl* oft jufällia, von einem 9c*i*tari.te mit einem 
.ftaueinittel tc. Triefe» giebt bem aufgeflärten Voieu 
©«flnlafjuiij, btfonbets in unfttm ppilofpphifcJjenStit» 



i 



alter, barüber nacfajubenPen, roril ihn bie J^rüfunbe i 
icrrffiren muß, ba lic ihm am näcfaften liegt, auch wo 
Irin ftöiprr einmal einer funilliiten Jpütfc bebarf , u 
»ieCer tu tai rechte Q3eleii> gu foninien. 3« einem ei 
feinen Jolle r>on Uebelbefinben bei teil ^beigen führ 
Srinncratigni an* tiefen Duellen ju ber Ueberjrugun 
bau nur eine beilimaile ^ehantlungöorl hcileub für fc 
flratifeu ferjn (enne; tem Urlprunge nach foun lieft 
nun fr ine «nberc leim, bi« nicht in ttufiofen, <Brrd»f 
Abfuhren ober im $iberlaffrn unb ^cbroiUen befiehl; 
bahn ber 3Bibrrfianb oou (Seiten bc* Äranfen unb ber 
Umflehenbrii, (Denn ein Sltjt eine i8ebanblung*art DO 
i'.tildgt, bie feincd ber obigen 9lequi|ite mit fich verein 
gef. 9Ber*n baher her Slrjt bei einem Uebil nicht aufl 
fenbe unb obtübrenfce SJfiitcl gebraucht, fonbem «obere 
in 3Ina>rnbunft bringt, unb ein glücflicher Erfolg freut 
ni*i fofort bie 25ehaiiMung, lo ferbert ba Kmife ein 
fol«*e* i'iiiiel, unb wirb ihm tieft* nicht gereicht, fo 
gebt er ju einem cinbern SIrue, unb io werhfclt er jum 
Ottern . bii ihn ein ?Ir,jt nach feiner anficht bebanr-elt. 
ober biä er unterbrffen jufäUig bcrgtftcllt würbe. Oft 
gefAtebt t* and), ba(j ber "Ilrjt eint Kranfbeit cergreil't, 
ptrr fie gon^ faifch behanbelt, her neu bin,ugerufene$lr§t 
ijl im "Mufrinbrn terfelben burch bie 3"*"' * f - fl' 11 ^* 
lieber, unb behanbelt ben Traufen nun ganj richtig, fo 
tau bie Kranfbeit holt gehoben wirb, ber ftraufe gleich 
anfangt nad) bem dinnebmen tet ÜWefciun unb ber cor« 
g ffebrie benen ßiäi fich ju beffern anfangt; er ba* 93ohl« 
tbun ber iJehanblung fühlt, welche* bei fear« gerate 
(er riitiiegengcfc&te ftall mar, intern e* bei ber iBebont» 
hin* foblechter ging, fo entliehen tte gtorifrl in ber *lrj» 
uepfunfr oon bem üoien, bie bcr^lrjt noch befatiget, in» 
bem er tai üierfabien feine* Vorgänger* perwirft« cc 
bi« unrichtige S5ebanbluug bemStranfen erweislich macht, 
unb. nun übet feinen Kollegen triumpbirf, bafj er ben 
©ieg bavon getragen bat- £>er Weit unter ben 21cr| 



220 



Ihcrapte. 



tni, ibrc ^cinbutaften gegen eiiionber, rra^rit oft baui 
bei, bie J;eilfunft btr<ibi,ul'e&en. fie bem tfaitn in einem 
gaiH «nberen Siebte ju pflgen. CSin "il^t, ber niefct fetf 
in feinen mrbin'nifcben Wrunblac-tii irt. lägt fict> leicht 
orrlcitrn, in bie 3brrn bcÄ RranPeu ober ber llmfirbrn« 
ben einzugeben; ein 'ilnberer, brr nid>t fc|t in feiuru 
morjliicheu (Srunbfiiftrn i|t (unb biefrS foflfe bod) jeber 
s llr\( fitjii). optrrt bie $öabtbrii feinen poliiifchen Ä3or« 
tbrilcn auf, brbanbelt beu ff raufen nach btm betrieben« 
ben S-tlencrian, unb bringt ihn fo in eine anbete 
ÄranP betf, ober in einen 3"tf ant einer anholtenbenÄranf« 
heirtanlage, bie «pobl nachher bunt) lufalligr Ginflulfe 
oft gehoben roirb. $eifpicle non 'llerjtrn. bif. n>ic3«<irt 
^atjurd iXeiiffeau, ibieSiinbeu fdbfl brfann rn. ti 
offeutlid) in ihren ©dritten äutjerren. finb nicht feiten, 
unb bir (Srünbr, mtUtt fie bafür anfuhren foiioen, finb 
triebt im Staube, baa Utwnoraliiibe ber Jpanblung ob' 
|ulebnen. O'brr praPiil'cbr "ür^r nn'<«, baß bir tfabl fol« 
(her ttranfrn nilbl geringe \\). unb ba§ oft oiet *2luf« 
nutflamPeir unb y<ennrm# br8 (ilunftcr* bei Kraafen 
»ber ber Umfiehenbeu erforberlid) i|1. nenn man bie 
©CTunbfile umgeben reiO, rorlcfcr tie freie 2üirflamfrit 
bd "Hr^tre bebinbern. 9?ur feilen, eä feo beim, bau bie 
*f«ge be* jtranfen lrben$gefäbrli-1> ober lebr fehmerjooll 
i|t, wirb bie lleberrebung be$ 'iJrjtr*, feine (ftriinbe im 
»Staube fenn, bem it raufen ober beffen -Ungehörigen an« 
brre (£rioartungen, anfctre Begriffe brijubringrn. X>i« 
Urnftänbe Pannen fo leqn, bat ße für ben "Zlugcntlicf 
febro eigen muffen, entfpritbt aber für tt\i nAcbften MJ«i- 
genblitf ber Grfolg nicbi ihren Srroartungen. bie an eine 
neue ©etbobr immer rorit grotfrr (inb, fo toirb toi ein« 
Iriirhtenblle Staifonnrmcnt a!0 unwahr angefeben, unb 
nicht weiier ber Übefelgung roerii) gehalten. Daher ift 
ti beffrr ober ^meiuiJingrr, biejenigen öftenfeben, bie 
eined ro eiteren Oeacbbcnfcnä fähig linb, ober bie (um 
ümPen «jebilbct motten, mit trrGinfachhril nnbSBohr. 



Iberopic. 



221 



beil tei neuen ©?fl«ni$ ber 8JM«ijiii bcFannt &u mo. 
£>iefe« hier angeführte bildet pieileicbt allein bie 
lliiüdr , worum neue ©nfteme ftdj immer fo langfom 
«uebteiien; felbft bann. trmm fie fid) innerhalb ber 
0>«H|«n be8 (frfabriingaipifl'eu« hielten, fid) auf «>"• 
leugbare -Jbatfadvn (In^lrn, folglich in ihren 8)orber- 
läfceu rid'iij begrüntet , unb nach (henger Folgerung 
unb 'Mnologie auf bie Slntprubuug in rinidiun ftäücn 
geführt vorm. Die S&abtfldl fugte. ab«t ci(i fpat, 
noch r>ielen (ruchllofen Kämpfen ber Oärgnrr, bie beriel- 
bin nicht hulcigeu trollten. &o ging cd fetm burch 
ftaut, Richte, i}e%t\ :c. bearünbeien neuen ©«(lerne 
tcr Vhüofophie, fo bem bureh Varoilier :c. eingeführ- 
ten ©tttfrme ba Chemie, fo bem burert Queänoi, 
•Üoam ©fnilb iiut Rubere erfunbenrn pf>Q|icrrofi|d>cn 
©Dil eme, unb fo fcem bureb Proton evfuubenen, in fei. 
um Umriffen cargefreHtett, bureb JDtoft&laub, 4$ ei« 
färb, ftranf unb Muffte erläuterten, beteiligten unb 
UPfb mebr ju erläuternben ©nfleiue beriUtebiiiii, fo wie 
überhäuft allen neuen ©rijrenien. 3ttir nenig man bai 
■JSrorou'idie Snjteni berurffichttgle, gebt barau« ber» 
vor, bafj man r* in totnigtn ©ehriuen ber "ilerjtt tu 
<5nfce befr achtzehnten ^abibuubett« angeführt rjnbef, 
fei bfi feine Jf/uren feiten erwähnt rotrbtu, obgleich er and) 
e ^fit inner beni Ärni^e i^riebriiS 2ßilbelm 
beru # weiten in tBeriin lebte, unb feine .«fünft aug< 
Weifatb überfiele feine (Srunofdge ber Slrnien- 
lebte ( fck'iiiL'iita modicimie) ou« bein i'aieiuifchen, 
Stöfehloub gab feine färamtlichen SßerFr beraub, oucl) 
lein i'ebrn, befdniebeu 0011 feinem Sohne, lern Dr. 
SBilliam Süllen froren, rotierte? ber Dr. 25 rener 
au« tem tSugtifcben überfr&t hatte; Omtanner gab 
eine au«f«l)tlidie ©at Heilung be» '-Broronfcbeti ©r». 
flemä ber proltiirhrn Jptilfunbr, nebfr rittet DoQfldnbt- 
gen Literatur unb einer Mrttif bcffrlbrn heran«, worin er 
jnlc&t auf einigen leiten beroie*, bap baä ganie ©»(lern 



222 



%\)tiw. 



niebtS nwtb fen. Stauen a>ar bat erfre Saab, in tuet. 
d)cm bie ©roonfch r l'cbrc Snbilngtr fanb, befonberS 
unter brn jüngeren "ilerjtcn ; alkin tic ©nfadibeif, 
Sßabrbeit, lecjiidie (äonfrquritj matten auch einen gro- 
ßen (finbiutf auf ältere "ilerjte. QcoScati oeranfroltete 
eine neue i'ateinifdic Ausgabe ler Elementa uiedicinae 
unb begleitete fic mit einer Q3cmbe, traun rr bie v Herjte 
Italiens manne, nicht in itjren auSleerenben unb febroä« 
djenben £eilme|hoben bas rinjige Jpcil für ib« Äroti« 
fea }it futrien, fimbern fleijjig ©rcronö kleinen« |u 
fhibirrn. SBalb barauf gab fXafori «int S' d '«cnifcbc 
lieber leljuna, Ce«*rcro ulcbcn..t>aiitbiicti8 berauS, mit 
einigen ^ttmetfungen unb einer iUerrebr. (Sormlnati 
in ^jöoia (tritt unter t em an genommenen Warnen acdjt 
gegen bit neue ürhrr. Üjöfcpb Jranf trat nur als 
©rrtbeibiger be« SSroronfdjen @oftemS auf. 'Hülfe 
90 tut gtanf, ber fid> burd> feine oielen Schriften 
aber uerfefciebrne ($rgcnflänbe ber ^rjnenroiffenfrbaft 
nen bleibenben 9tubm für bie Fachwelt erroorben bat, 
n>ar ju ber %tit, als bas öroronfehe ©nftem onjing 
aufleben ju erregen, l'ebrtr in Sfauio unb auflebet tes 
bertigrn J^ofpitaU, befannte fiel) gleichfalls mit einigen 
©nfchränfungen ju ben •ßromnfchen ©runbtöQm. 
5)ie Uebcrjeugung eines iclehen (Selebrtrn mar ton ben 
mobltbätigAen folgen für tos neue @t)jhm. £ine 
fKenge ber bellen Käpfe |lubirten nun mit (Sifet bie 
95 r omni' eben ©eferiften, unb mürben Anhänger brr 
barin vorgetragenen Wrunbl'alje. 3?tc ft raufen n>urbeii 
in bem Jpol'pitale in fyatia nach tiefen Q>runbfäQrn be» 
bandelt, anb mit lehr gutem Erfolge, fie ftranfen 
»urben fdjneQer roieber beffer; bei ©ielen mürbe ber 
Fortgang ber Äronfbeit gehoben, unb ttQe hatten eine 
icfenellere SieconoalcsteuS. Die SDeriitberung in ben 
(SrunbfaBen tcö 9>eter ftranf toutbe in feinem Q)a» 
terlaubr, £)eutfcbloii&, verbreitet, allein man miberfpradj 
if)n» ollgemein, bis enblid) fem ©ob» 3o fcpr> % ran! 



en 
ei. 
<*, 
"9 



fytxapit. 



223 




ftif Jßcilnngflart in brm Jjjofpitale ju <ßaoia befonpt 
machte, der ©atrr fdirieb eine metflernofre ©orrebe ju 
btefeen ©ud)f, »oroud brrucrfle!i( , ba§ bie (Einfrntän* 
Funsen, unter bcncn er to« SBroronfcbc ßnlttiti ol« 
roabr erf «im, nidM bie JpauplfäBe beffelbe n treffen , fen» 
lern l'oldje nad) einer neueren Uuierfud'ting befjJtigef. 
25<t fefcon obru mehrere Wale angeführte 93eifarb 
mar in Qrutjdilant ber (Srflc. ber fid) alö v 2Iubdn(jer 
le« neu«» €uftem« riflÄttr, uub geflaut, bafj er fid) in 
taulenb Diajen geint, bis ©ron>n ihm tie klugen ge» 
rtjnel babe. <Sr trug feine neue L'ctjre in einem Söerfe 
unter brm £itel: „(Sntrourf einet eiiifndjen HIt\> 
lt r i fünft" oor; er modiie tt biettn ben antern "iltt^ 
Ich jum tDortwf, ba(j fie ihre KranPen nidM nad) 
irorond ©rnnDfiü^en bebanbeli hätten; babei fudjte 
er bie oft con 35ro»u fcunfel oorgetragenen ©Äfje in 
ein atibecrä ©rro.iub ju f leiten, meldte* bat! 93er|länt< 
m'6 tcrfelbtn rtleidrffct. tyerer {yranf würbe alö SDor« 
lieber «e« ganjen Cellerrridjifdjen ÜRebiitnalwefen* 
nad) SBien berufen, welttieö (fpoete in ber SJuSbreitting 
Irr Söronnifdieii i'ebrc in ©eutfcblanb madife; fcenn 
TOenge junger 21et§te fhömtc au* ollen (Regenten 
2)tutfditatiM nadiSSien ju bem grofen, muftrrbaft ein* 
genditeien Äranfrnbaiifr, »eldieB unter ^ranf'sj Sei* 
Hing iroub. ter hier ^orlelungrn om Äranfenbettc im 
5örctt>uhtrn Sinnt ten jungen "ilttjtrn hielt. 9Bic 
{ehr g Tauf pen ber Sßabrheit unb ben rpobltbätigen 
Jolgen tiefe« tSöflemd überzeugt feitn mujjtr, marb 
tureb baa SReglemrnt betätiget, bas für bie Äoiferlidy 
Äduiglidien ftelbätiic unb Sbirurgen 1796 rrüfcien; 
kenn in bemlelbm totrb ti ihnen jur Pflicht gemacht, 

tti« flronPen nach Sßroionfctjcn ($runbfä$rn ju be« 
banbeln. — ©et ^Profejfor 9Jcareu$ in Bamberg, bi» 
ugirrnbrr "iir^t fceß bortigen nortreffiid) eingeriditeten 
.fjci'pital?, führte gleicbfaüs cineSßebanbluiig ber «tau- 
fen nach 23ro»n leben ©runbfdgm ein, unb ber bor- 



221 



Sfyeroptt. 



ligr j weite *3lrjt am JßofpiioW, ber ^»roffffot Stöfd) 
laub, trug burd) leine phüofppbifdjc ©arftellung unb 
(itirmtifrlung bcö &roionfd)Cu ©nflemfl am meilien 
jur allgemeinen unb übrrjeugtnben QJcrftäiitliobfeit Cef- 
felbeu bei. — Dirfen üMnneru. bie |ld» unentltdifüJiüb* 
gaben, ihre .<{ fliegen für biel'rä ©ttflem ju gemiuueo, 
lebten fidi faft alle *21ert,te, tie eine Stimmt im rnebijt- 
midien ^PubiiPum hatten, entgegen; tetui man wollte 
iiidU von bec einmal nuibfam erlangten £öbr b<< 
SM u hm 6 berabfleigen,. um fidi ale ^Infduger an bie 8)cr« 
tbttbigrr l<4 nciun @»Örm& ju febliefern, unb Üttonner, 
bie fidi bieibrnbe SBtrbirnfif um bie *Jlri,iiepwi|Ten|fbfl 
erworben hatten, roanbten fid> gegen Proton unb feine 
$Jnbänger. 3nbef[en war Me s }huequug 411 einem liefe 
p|iilofopbtfd}cn $orfdien 111 bec "Dirtijin gefdiehen, 1111 
iBroun taub SfcdMtfaer; man begnügte fim nid> 
mehr mit fc|l|lebenlen flJieltioben, fonbern bodite felbji 
über bie Sfraufbeitm narb, unb folgte ber&abn, bie b 
ftjerflanb uaeb teiflidicr llrbetlegung über ben ^uftan 
fcee ÄranPen, nndi ben Srjmptfinen, bie fiA fcarbolf 
ihnen rorjadinttc, intern man babei bie Heilmittel uu 
MpfeQtafiwfM ju SNatbc iog. |ie prüfte, unb bo a\u 
wenteie. n»o bie (£rfahruug aurb für fie fd>pn langfl 
ruifdüeben hatte, ohne neuere ju übergehen, beren $ßi 
fungen nocto uiebt allgrnieiit anecPannt werben, aber 
bennod) (ich in tinjelnenftäüen wirffom bewiefen hob 
wobei frriiid) ou* ber Äcrterjuilanb tei frronfrn. fein 
Semperameut it. mit beiücffidniget werben muö. 5)o« 
gel fagt in ber 2)orrrbe jum oterlcn ©anbe feinet? 
Jpanbbud}« ber praf tilcbeuSJrjneiroifftnfchaft 
jum ©ebraudje für augebenbe Sftl|tf| „üHon« 
di ein ilrjte leint ieiue (Jrf abrang burd) eine jufdDige 
©Hegenbeit. ober burd) befonbere Deronlotfungen, fein 
©erouiu, fein ©djatffinn, fein fotfdjeabec I8«i(l, <£[• 
wa&, burd) beffen 35efannt werben fe()r Diele« $1 er j teil 
unb ber ptaEiiidjen *!lrjntt}wi|Ten|cbaft jelb|l ein wefeui. 



»Bi« 
3ir» 

s 



34era|w. 



225 



iCbcc ©ienil geleijlei »litte, »riefet* CT ofcer eiitmeecr 
nicht genug beachtet, »eil tt ben 3B«(lj taopu nicht für 
iocrbcbli.tbdli. obrr tfff<n ^tllhfilunA ft au« mancher- 
leo Uri'jitfu unrrtttisr. 3Bahilidi oft von einer filti- 
nigfeit bangt ba3 l'ebr« fine8 ffraufrn wub ber glücf. 
Udit tSriolg »einer -öebanblung ab. ©er Sifelg ber, 
oon j»ci oerfchirbriicn Stalten bei bemfeibw Äranfen 
niigc»cnbei<n ^lrid>en 6eilart fann fo üerfchieben fetjti, 
»ie Job unb l'eben. (SinaiS flieht oft b«6 Savoir faire 
allein Jen ilnliftlag. ü)lit ©orten Mit fiefc freilich bei 
roriicm nicht s >iQ<«. »ad babin gebürt, ouütörücfni, ober 
bod) lehr ÜDirleÄ, »a$ l'o manche flrine ©orthrilr in bei 
'üiiiufiiti.na einzelner Mittel, bie gefcbicFle 25tfeitigung 
man»ter.»>intaiiirü.bifalij (fliehe ®cnuQunggün(linfr^u. 
grnl'licfc. allerlei treffenbe "äOlau irren unb Jpanbgriffe ir. 
betrifft, iflaUrrbing^niitibnlbar. UnC bann i|lau|'tcrbcm 
i* ber 'üusitbung noch überhaupt fo ©irlei unge»ifr, 
uujupcrläilia,. unbeflimmt, fo bloö hergebracht unb noch- 
gefagt. M fein noch, fp erfahrener unb finget x 2lrjt 
im »irb, faft frbft lag feine4 praftifdjen l'eben« 
erlcbuiterc feinen (.glauben an f ehren, bie er für unln. 
tingt roohr birlt." 

i» orriehiebenen ttRetbobcn, »ie man fie in neuefiet 
3c it aulilcQt. ober nach rodeheu man noch gegrnwtir« 
(ig oerfihrr. finb: bie pfuetufche unb bie bnnomi» 
ftbe 'Ät tho&r, »eiche l'ffjfere fid) »ieber in viele 
flJteihoben theilt, bie alle auf biefdbe mehr ober »enigtt 
lutucf geführt »erprn. 55urd) bie etflere SÄrtbobe, hie 
ofnchilehe, facht man auf bie Bede beä Krauten ju 
»irfen. beren leibenbe 2Mticjfrit abjumenben , bie ge» 
(unfene 411 beben unb jut geregelten gcelrnttiÄlicjfeil ju 
igen, bamit (Ie Jpeer ber l'eibenfd)afttn »erb«, Un« 
MUe Cltragcn leine, uno nicht t)UT<h lolcbe §um Schaben 
IräÄörprrerineßrfchülterung edeibe. »ie biefe* oft ber 
ftall ill, »p iai oufgtrcgtc *5eeltnoer mögen eine falfehe 
SKiejjtung nimmt, unb bie Stjätigfeit ber 9J?a|*d)üie 

See. teebu. (Site. Sfe. CLXXJOB. <» 



226 



3-berQpie. 



hemmt, einjelne SDerri Ortungen ttrfelben ganj anfärbt. 
Wie oft bobrtt nidifittabriinggl'orgcn. ftumnier. geheime 
ob« TJftfebltt £icbe sc. auf ben ftranfen fo heftig cinge« 
wirft, baj er SIbjebruug, QMelondiolie, SBabnroty u. 
baoon getragen, unb ta fcer 'llrji de Url.icbe berftranf> 
bfit nicttf fannte, fit ihm orrtiriniltd'ft matte. \o 
tonnte rc auch nicht rech» auf hin Körper rciifcn, a>o 
ti i'rtod) gefebab, wo man ihm bie Urlacbe. roenn au* 
triebt nibe, bod) entfernt entbeefte ober rrblicfen lic§, 
burch ein formbare« *Diita.efübl, um beiifiraufen $u beru> 
bigen, unb (in barauf bajirtrd J^filotrfohren. ÜJfeiftcr brr 
Äranfbeit trnircr. ßa« $cf lagen bei Sullaube«, ba6 
QNitempfinbro unb g'etcbl'am "INitleibcn, lurLte« hier trr 
?Irjt jeigte, roirfte fetjon beilfam auf ben Jtraiifen. in. 
fcem ei ihn beruhigte. — s Hudi fanu man butcb Jpulfe 
ber ©eelcntbätigfett auf einen franPrn Körper frlbft 
roirfen, tnbem man Seibenfdiaffen unb fdiäblidie <&e- 
ncf)nt)etten abjuroenbeu fudit, bat ©cmüib rt geifert 
unb ef mit angenehmen ©rgenjrdnben brfcbäftiget, roo> 
butd) ei oou beu tfeiben, ja non ben ©ebanfen ber 
Uebcl, bie barau* entfpringtn fennen. lociin fic fort- 
bauero, aburteilet roirt», totldKö befonberä burd) fyiii' 
rung bei ©cijlfd auf anbete ©egenjtänbe gefdriebl. — 
3u ben bqnamifchen OTctbobcn gehören: ric ber> 
obflimmence, errrgenbe unb bie ableiten be *JJ? c 
tbobe olö Jßauptmetboben , bie ihre ^uroenbimg t>a 
finben, »o bie 9?aturfraft bei OrganiSmu*. oon bem 
ScVroenfoflcme ouägehtnb, entipeber ju lebhaft angeregt 
»orten, ober ju febroad) oon Statten gebt, ober bie 
Sbfitigfeit berfelben abnorm oertbrilt ifh 3« tiaejibem 
nun bie ^atutfrafr ober bie 3?aturtbätigFeit bei 92er« 
ocnfr;j?emä in ber 9tcgicn bed ^cbirniiillem« obre bei 
©anglienftjfiem« fr auf baff geflimml ifi, (e nach Sern bie« 
Ui liefere mebr in bec beroorgehenbeuiXrijbatfeif, ober 
in ben roicbcrberDorbrincienben Organen, ben abfonbern< 
ben unb auSfübrcnbcn Organen, Statt finbrt, oeifagen 






fyttapit. 



227 



fit aud) (int genauere 33e|limmung. Die bcrabftira« 
metibe SReibobc wirb baber in J£in|id)t be« 9?rroenfU' 
ftem* fut tie ©cfiirnrrgion bie n atPotifchr, in JRflcf. 
fi<ht beffelben für t ir üJJu#fularporilMtn bie antifpaö. 
raobffdje. in flit!if|i<tt ber RHeberbermbringenbcn 
iHciibarfeit bie arHipbl0gifjiidie9flcibc.be. Di« 
narf ottfche ÜJcetbube furht bie ju b'ftitj« 2bä(igfeit 
tcÄ (ScrtbraU ober föebirnfnfieniä, in fo fem befonbrrd 
C>K|'übl. (Soipftnbuna. unb 33ra>egung baran 2l)cil ba> 
beu, |le fraiifhaft erhöhet unb unregelmäßig finb, betab* 
&uffQrn. ixii'ju biejeuigen «Di'tttel bleuen, roelcbr- unmitlel« 
bar auf ba6 ^eroenfnjlem unb jroat betäubenb auf bat 
l'jthini unb Senaorinm commune ober fern Ort mit« 
feti, njo olle fsiuut- juiamnienfommen, unb hur unter 
bem Warnen ber na rf otiftt) en unb betäubenben bt« 
fiinnt finb. roeju auch bie@)ifte gehören. £>ie antifpad* 
inubifefce üßeibobe fuctit bie abnorme 2batiafeit fcer 
«Jtrroeii in ben üViisfclportbicn ju rrgulirtn, ober oon 
ihnen ab« unb auf anfcereSbnlebinjulei'en, rooju tneilö 
üa/n, «heil* bie natfotifchrn ÜUitrel. iheilft anbere 
fpfcijiidi auf bie Sierueu. befonberä btä repccCufiioen 
@nlirm4. »irfenbe üftitJel gebrauch! roerben, |. 25. bit 
Cribe cberÄalfe bc*3inf«, 3St«mutb«, v 2lnlimonuim:c. 
X)i< antipblogilliiche ÜJJetbobe oerminberr bie 
übermäßige Ünirigfiii bei arteriellen ober $ul6abrr« 
©t)|lem* . unb feßr bai *ur arierirllen 9ßütb< fid, ab. 
nt'tm «rhtbcnbe (Sapiflarflefjji roieber auf ben Normal- 
grab yirucf. Die roirf|am|len üßittel Kiefer ÜDcrtbcbe 
fnt fciteft bic2Muieuii,iehuiigtn. iorouhl bie allgemeinen, 
cl4 örtlichen, bie ©äurc» unb bie crfcritaffeiibrn 5JJit(tI. 
SnbirePl bie ablcitenbcu, auf eine anbete ntebtrereiKfibe 
»er» Organen bie 'Ihäiigfeie ber OfaturPraft hinziehen- 
trn SRittel. ndmli* bie ßalje, «urldie auf bie ©rblrini 
rcpugtnbru Orgaiir uiiö auf bie "2lu«le'rung be*£arm» 
fdnale airfrn. üetminbernng bei SRahruiiflefloffe. ioru' 
faltige 3)rrmft>utig alle« beffen, roa« bai ©nufotf'm 

$ 2 



228 



Ütyerapie. 



rrijco faun. £>ie erregenbe QRethece i|l, ifl fo 
fern flt bireff ouf bai gefammte ••fteroenipfiem einroirfe, 
bie magnet ifrhe, rlehrifebr, cj,a I oo iiif che un& 
analeptil'che. in l'o fern (ie auf bie hemeibtingenbe 
SReijbütfeit bin geridstet itf, bie pbloa,i|tif<t>e. in fo 
fern fie auf einjelne ©tifteme imb Crgonr trr ffiie&et- 
beruorbringuug gerichtet ijt, bie fpecififduiDleitoobe. 
T>\t magnetifche, eleftrifche unb a,alc anhebe 
•"Oc" e 1 h o b r finb ÖJfrlboben, bie tat •Jtetpeiiftjflem auf. 
regen utib reijttt; f. lagnitijinu«, 2b. 8*2, 
e. 432 u. f.; (glef trtciidl. Jb. 10. @. 698 u. f. 
©et Qioloanidmu*. brn Oialaant cuttreftr , unb 
btr in einer Punltliitirn 3Intprnbung oon übcrciuanbrr 
i< legten ginf« nnb Kupferplatten b*(lfl>r , »oburoh eine 
(gleftttcitai in ben ffleusfrln unb *3iftDfti ber fbircifdxn 
Körper beroorgebraebt raub, bat aud) in neuerer ym 
feine SSitfung auf Kranfr nrrlorrn, iDniigilntö i|l et 
au« brr JJteibe ber Jprilmittel herausgetreten, (ben fp tte 
Crlefttirität mit "ilimmtbuiiq ber <£lefiii|irmafct|ine, und 
ber9Jcagne'i<*mu* ober beriJJlagurt. Cer tbieriiehe 3)ta» 
giirlismn« Rubel noch tynrocnbuug, ba* beijit, bai Irife 
25tfubltn mit ber Jpanb ober baä fünfte ©freuten b<* 
Kötperä mit örn Jingern, befonberä an r^ijbaren Stel- 
len bei ^erfonrn mit fdjrood)«" rrijbaren Trinen . roo 
bie gertngfte Berührung leicht eine i"ieroea,una, ober^luf. 
regung Iti Körper* turdn bie (SnipfiuMmg bervor- 
bringt. — Die a u o I e p t i i rh r ober |t A r f t n b e 
ÜH et höbe, bie auf für 3t!tiebcibrr0(lliing te r Kräfte 
Ui Körper« arbeitet; lif tonibet biejenigen 4 21rjii(i)mütel 
an, rcelcfce entrpeba iiu*f*liejrnb wnl gerabrju auf bas" 
■fternenfollem erregenb umrVn, über but* Erregung 
bei arteriellen ©»tlem* aurh auf bos iRerwfe rrreaienb 
mtrfrn. Dergleichen Mittel fmb y tS. bie Waphiben 
unb ihre 9)<rbinbunge». ba« flüehligt 'Jllfuli, bee Kanu 
pber, Wofdnrö. ba« Guiloreum, ber "Üfilbfun; ferner 
»ecSrBeiti, bie perfüfjtru Säuren, bie aromaii|'d)rnty)fiau 







1(0 u»b ©ummibarjr, bir Gfaorplabr tt. — £)if p i> I c - 
giöifffct SHeifaobr. n>fld>e tir SbäMgfrit tre f?<u 
jriie ©rrmrbrr, fc aud) Iti ganjfn atlrricHrn ttnb (Sa* 
»illargffäßfnjfcniä. 9Iadibfm fcif CSibobun^ brt Xbäiig. 
frtt frbnrfl. abrrporübrrgfbffib, tr« laagfam, «bec bau. 
rrnb iil. thrilr firti biffrlbr 3J?rtbobr n"i<trr in bir r? ci« 
i irr nbf ober rrrta.rttbr, unb in bit roborirr nbe 
ob« flarfeube. ©if rrniirrube btaud>t bir tu 
tröhnren ©Jiitrl btr »origfn 5tloffr , brlonbrr« bratttifr 

uub adf wfingfi|ll)j|[igfn ©arbrn. bi( älfiriit'tfni 
Orlt uub fltidMigrn 0*)troür^c; bit roborirtnbr 9Xr» 
thebf nimnil bic biitmniinbsiifammfnii<bft»bfn<Pilon.i 
Vwrtofft, bir (tlrftrrn *c&mtn, unb btfonbrrt tu (Sifnv 
mittri |ii £ulfr. 15i« fpicittftbr $3i<f|>cb« facbl auf 
rinjrlae 4Drgant unb brrrn ftunPrienrn ftitgrnb 411 »ir> 
ftu. unb bii \ttit bat bir <£rfabrung auf meberre äXtlfcl 
bojii atifmrrffam o/maebt. S5o wirft \. "iS. auf fcie 
tfnn§rn ^rnrao. (Srtirorfrl, 91nnncniafi]iimrtit sc. ; auf 
bif j^oii! ?iifFfll«8. flüittigr unb rci^oibf 9J?i(ffl K.', 
ouf bif Warn ^quitla, 98ad>bolb«r, (iotitboribfn; auf 
bie SlftbfMian« bic biCfftm %'itul k. '.'tuf birl'f 9»e- 

■^ninbft |lcb <">* bir ablriitnbr "Wrtbobr, in 
»flvtrr man bir 'JlbfiaSl bat, bit franfbafif Sbäligfttt 
riii ff Cr^atird inMrrft hrrabiuJTtmmrn , unb in diu in 
anbrro rinr fiintlli<* rrl)eb<lc2.bJiuiFfU $u rrrrgtn fudtf, 
V 8*. b«i ttr <£nf$unbiuia, finr« iwirrrn Organ« finr 
ffnttrJnbtmq auf ttr SpavA «rrtflt it. 91m« ta fpct'\\\- 
frbrn üVribobr fntfpriiigi bir auilrc rrnbr i'brr f oa« 
,-.iii r.ibr. iiibfoi, pctfäglkb au« btm XJatmraralf, flt- 
it-ilTr foria/fcbafft rcrrbrn (cum, bir man tpeil« 

ol» llrf'j&r brr Äranfbrü, Dbft bpdi brr ftoribaurr bfr« 
wlbrn obrr rtnjrinrr Snmptomr, fbril« audt al« 98t r- 
fnua brrl'tibtn anjirbf. — SBfim tir "ilbrotitbung •« 
iboiiaffir aadj fint fehlerhafte 'öricbafrnhtü bft 
Waffe lei OrflanrtmuJ, foiorhl brr frAra. oW ftöffia/n 
Jbrtlr, »IWang«! an raandjen S-tor>rn, UtbftfluS an an* 




230 



£herot>ie. 



bern, iioihuitnbig Ijeroorbringen rauf, »eldje bäufig raie« 
trr als ÄraufbeiiÄurfad)en juricfcDirPt», unb in nie« 
len ^ädrn rbrr loicbrt oerbrtjrrt werben fönnen, atl 
jruc Abnormitäten gehoben werben, fo fann eine taö 
9Hateriol »etiinbernbe ÜJtetbobe Qlait tiiiCen, 
»elrtje tbcil« auf SBegfdjojfung fdiäbltdier <Stojf<, bie 
oben angeführt« auel ecrenbe ÜRetbob«, tbeild auf 
Umroanblung bcrielben: bieoerbeffernbe QRrtnobe, 
thrils auf (xrfaö beß QKangelä an otganildien Stoffen: 
bie reftaurirenbe ÜJJetbobe, binroirfen. ©ie ©er» 
önbernbe TOelhobr, bie auch juglricb bie oerbef» 
fernbe ifr, l'udtt Idiabbafte @tofe im OrganifJmuä, 
tteldje nicht foglcid) forrgefdjafft inerten fönnen, eiuß. 
»eilen unfdjäbüd) &a macben , j. 35. QJerbrfferung unb 
Sßeuiralifiuing genommener ©iffe burdi grgentoirfeabe 
tSubflauien, tDerbrfferuttgen brr (»olle in tritt Samt« 
fanal burd) Säuren, brr faulidxen ©efdvaffenbeil brr 
©äffe bur* eben biifc Mittel, be* faurrn «Dlagenfaür* 
burd) jtali k. !£>ie rr flauiirrubc >Dietl)obe fiifbr 
bie orgatiiichr Waffe f,u oermrbreu, unb babureb bie 
(Energie tcr t'rbenöPraft baurrbaft ju erbeben, ©ie bat 
olio bat SeMbrungö- ober <£rnäbtung$gefdJÄff über |t*, 
unb fucbl burd) beffen ©tn> oHfommnuug auf ben Äßr« 
pre }u rcirfea, unb fo oucfi burd) bie iöetbejferung ber 
Suft burd) einen belebenbe» *3auer|iofgaf). oorjäglid) 
in ben3immem berifeibenben; audi turohbie^lnempfeh. 
lung beft (*inaihmert* einer reinen l'uft außerhalb be$ 
Stabtgebirte«, unb bann burd) JReinlidifeit, burtn ®a» 
ben, «Beebfel ber SÖäfdie ic. ; benn burd) bieten 2ßed>iel 
rcirb bei ffranrVn bauptfä*lieh mit auf bie Teilung gr. 
wirft; olle SHiitel wirf« beffer, baö ganje dtocenfo 
jlem roirb belebt, unb bie Jpaut wirb von ben roiiffam« 
Pen Jpinbrtniffrn ber <!Iii4biinflung befreiet. Sie rrjtau» 
rirenbe Wetbobe nerbient brfonbrr«SBrrü(f|id)tigung bei 
ollen tyerfonrn. weil biefe oftmals in ibret Üeben&art 
voedifeln, hierin 23er<Sntrrungen nornrbmru, unb |ld) ba* 



i 

11 



fcjjcropie. 3*1 

htrd) \u ocrjüngeu glauben, brfonberö gefaucht bieleS 
in ber Diät; beim Brau man bei (iure grtoiflrn l'cbenä« 
ort, bie au dt nicht regrlmätiig genannt werten fatiti, $<• 
toifje^Jbre etreirtt tut, fo wirb man biefelbe feiten obne 
9?acr)tl)ril gonj abänbern btirfen. QRit brm junrbmenbeu 
Sllcct ber} WeufehcH roirb (beil* bie innere JBcartien irr.« 
nur fchwäeter, tbeil& nimmt bie ?iatur glcicfcfani einen 
if|!<n <Snin an, bei fidj f er-, verlief) mehr beugen laßt. 
^2fud> gerodim lieh bie meiiid'.liche s 3Jatur allmäblig fo 
cht an grititledteiic, Audlrcruna/n, Spannungen, Un« 
rtniiiijjen . SGiberfpiädic u.« bat wenn tiefe tum auf 
einmal entfernt unb aufgehoben werben, bie biöljcr gute 
ober erträgliche OWunbhrit eine Slürun .j crlettrt. 9cuc 
iiarrj unb narh, unb wenn bie 9eatur noch biegfani gc< 
uug ifl, noch nicht fo rctiit unb abgenutzt weiten, fin« 
ben folrhe *Übcinbcrunq,eu «Swt, unb baber fomrat <i 
oudj. Sa$ bei alten *ßrrfonen bie 2Birfuugen fhengec 
SOorfduiftcu tiefrr Sit! juroeileu fo heftig unb fdwcll 
wirfen. bap eine '■iliiilofuiig tarau* entOebt- X)er "Mrjt 
faun hier tutet) v 2lbanbeuina, einer fchäclichcn ©ewebm 
he« roirfeu, mit niet)t fdinell ober auf einmal, fonbern 
nur nach unb nach, mit ©crücfrichtigung ber noch oot» 
baiibrncu St rifle, uub wie (ich tiefe ficbibarbrrauäörflrn. 
— Äßen« in tet norm bee Orgouiemu* Abnormitäten 
verfallen, (o mu(j bie Jpeilfuuji |icb bemühen, foldje 
tiircb mechanifche Jpülftlriiluiigen jti beben, roelrhed tie 
chit ui gifche "iJ? v 1 1) r b e itl. Bie bat enttoeber £rrm 
nuiiti ber organifchen 'üJeaffe buieh merii anriete (gemalt 
uub 3«0runienle, ober burch 3le§mitfel. ober bie tföte 
teroeieiiiigung getrennter Übeile jum %md, unb be> 

; auch bie Teilung bet2Bunben unbtfnoebenbtüche, 
tri aufgebotenen Üctbiiibuna, mehrerer ibeil«, j. 33. 

niFungen, ©orfäfl«, Studie »c. :c. £>ie (Sbtrur. 
me biltete ehemals einen getrennten Ibeil bec üHebijiii, 

;og bie GnlbinbungePunft mit in ihren ißcrcicb, 
ober otclmrbr bic^)lecijiu (heilte fich in tie innen 



alt 

nc 

l 




232 



xhtmit. 



in bie äufccre, tu l'cijtere, bie 2ü«nbejrj«ei}futift 
CberGbirurgie, »urbc befonbert betrieben, unb bterju 
gefeilten fi* tbemal« fiele Quacffalber unb @harlatdni$, 
brdbalb l'urbt man je tjr bie äußere mit ber inneren ju 
»trbinben, Co bo§ bif Siebte, j. $. in ben «preufifeben 
©taaten, beibe (Jramen ober $>rilfungen, mit brm ber 
<£iitbtnbung*fuiiti, moctim muffen, um bie *21rjneriim!' 
fenfebaft ausüben ju fönnrn; inbeffen giebr ti nMftQM 1 
wrflen, bie blofl bie (Sbirurgfe itotiren. unb «Iti Süiuiö- 
Ärjie ber ertfen uub jnmirn ftlajfe, je naebbem lle ibt 
Gjramen maefarn, ob« ihre Prüfung br(ieben. ibrrStunft 
•u«üben fönnrn ; fie finb ober blofl auf fiuftfre Ruten, 
SBunben :c. befebränft, ftait jenen, ben »irflirten ovo. 
tnoeirtfB 21 ersten, bie ganje Webten au^iuiben juftehf. 
die Chirurgie iji alfo brrjewige $bril berSbetapie ober 
Jptilfunii, ber (ich mir brn ämit-ren iheilen beö BrHrfeb« 
lieben Äömtit« ob« üeibe* be(Aflftia,et, unb olle freb- 
I« unb Äranfbetten beffelben ju ijtflvn fuaV. X>if 
©runblrbrrn finb bie Minute mit unb bie ^Pbnholo« 
flie; benn obnr biefelben Pann nion nt.bt einmal rinru 
fluten unb fieberen 5lbetlofj tterrimtm, feine Wuube unb 
Schiebt gebötig untetl'uAtn :c. Ttt (Sbirtirgte belrbiifii. 
fltt (Jet), nrie (Aon oben angeführt roerben: 1) mi»2ren» 
nung brrjenigeu ftörorrtheilr, beren SJeretniguna, ber 
©tfunbheU nachtbeilig ijr; 2) mit ÜJcrrinifluna, eerr 
S«fammeufilfliing gtltenrntr ibetle, wo felcbe« bur* 
Oietualt ober auf eine onbereSBeift grifteben i|l; 3) mit 
IBegfdjajfnng frembarliget Sbetle au* btm fii'rper, 
B>el<fceÖ auf jmrietlei v 2lrt gefebeben fonn: a) bur* baä 
JperauSjieben, intern au* bem Stfrper genommen Witt, 
toa-i (im barin gefeßt bot, unb b) burdj tat "JJb^iflxn, 
inbera au« bem Ätirper genommen wirb, ioa» oen av 
feu in benfelben gtratbrn ijt; 4) mit Jpinjufe&una., road 
rtrea an bem fffrrper feblt, mit §. $. ba* 'Mnfetjen von 
flofeu ober oonftleifditbrilen, n>o foldye beroB«gefcbniN 
trnroctbea, obet fotefte fcfroBdgefault tfnb, befonber* bei 



233 

b<r ©ipbili*. fpitt rcetben RUH M« cbiturgifdien 3"' 
flrumnue (lngriDfntff: SJMftT, ©rteerni, 3 a "8 fn ' 
@onbtu otrr @u*tr, Nabeln, tfanteiten, Stbiifpper, 
Sprtfirit, £«?(■ :c; bann btr Derhtiebriiariigfn lau- 
bigen ober 4M«ben. JtcmprelTen. ©chirnen. $nnd hau 
ter, ftränfcbm, &<tivämmt :c. ; tanr\ TflifteT, Sol» 
brii, ttrbmtltei. ÄubU unb SBuntmMFef :c. je. ferner 
gehört jni (Sbirnrgie ein fcharrr* "Mag« unb eine ge« 
übte Uflfe fid-rte .Pimib bri Operationen; bann oudi bei 
ber (Jmbinbiuig in falüfrcn t'ogtn bt* itint-c* jr. ic. 
GBrnn t>« innereiln,! oft bri &rr Jprilun^ imfHieT geht, 
irbem ibn bit §etiten fliegen, fo gebt ber Sütunbar^r 
um l'u fi<tftcT. ^a ihm bir 2Biwben f crlir^m , er bit 
Starrciinbung, ben Schoben, mit brm 'äliip.e unb ber 
j£anfc uwerlmtcu fann. ®fbl a nun biet oufmerffam 
anb mir Stube ju Werfe, brachte! er alle SJflUr, tir 
hin In DOrfcmmcu tonnen . uut iurbi rr ibiun ^u br< 
ffgucüi fo wirb ibm »tir ItKbtct tie d&cilttlfl eine* 
Uranien gelingen, ol« t<m inneren 'Jlrjif, oer bifjfranf« 
fcfir nur not r-rn &rnnptrnirn U( ftfrnnfn fiirbf, fie 
tvaeh liefen, unb fem ihm Vorttl geborenen SRitfcIn 
bfurtbcilt» f. ni n, unb nach ben(5rfahruna,en feiner OJcr« 
gäugcT. — Ueher bir Weib Oben in ter "tberapic. 
in iWrgleidninn, mir i>er üafiif, mit brm iD/ono 
Wt&txi: Le mcillenr rfsl&na enr cefot, de ne 
tenir u fniriin, ftitir t J-er (Hraf oon *£u>iiien in fri» 
nni ■ante jungen*') Jclgnifr« an; 

$>l< Softif unb bit Sfurapic. — der ftclbbcrr 
auf cem 3d)[ad>rfclbc, unö DcrÜrjt am firanrrnbettc, 
ftelj«» »u riltöttber in fo auffadenbem SJerbaUniffc ber 
Sinalegie, taf; un6 geftattet fa;n »169c, bicr fofltfri» 



*> VmvanMen Rh Wfefcytyif^cwiffmftyftfflHQc jfeorfönng 
w|tcrif$( Btaeiftenittg, tn einet Weib* w •nftäi«», n 
itbümlia) bei 8cnnbitng "nod> unt bei Wutffiifcnuij bot* ()ni 
ii (Srorg ueti Simiicij. Sfi'viij, 1828. 



Mi 



Sficrapie. 



ie jwci unb yvti w Aminen ju faiTcn. — ©ie Saf« 
»if, fo wir bie Shcrople, ^aben biflftcr fehr otelerlei 
Spfteme burdiflcmadit; unb btrü(Jüd>ti(jcn ivir an bei* 
brn mtfUffimtlft jene ©pfteme, welche eine ß,tit bin« 
bureh oic t)crrfd>cnb ftd) tebaupretcit, fo muffen »vir 
geftebrn, Cef; unter ber SMegibe lebe* jener mannigfa» 
cIk« (Stoßente, totftt <5d}lad)ien gewonnen würben, 
grofcr Auren gelangen — jebe* jener Qofteme bei 
grefie ftclcbcrrcn, icbcß jener Srifteme hat grofceSlerjte 
■lufsiiweifen; aber fein «Softem bat lauter grofceftelo» 
herren, feine* lauter grofcc Slerjtc rjcnjoreiebraetit. — 
flombinirt man bie GJcfdjidjtt ber Saftir, biefe legte« 
ol* flBi|Tvnfd>aft betrachtet, mit ben ßSiograpbicn ber 
ftelbl>crren, unb eben fo bie (üefe&idjte ber Therapie, 
biefe leßtere al$ aptffenfdiaft betrachtet, mit ber <2k» 
fdnditc ber burd) bie betreffenben Slcrjte t-ofliogenen 
Muren, fo gelangt man ju bem Schluffe: 9tid|t fo fet)r 
ift efi tat (Softem, woburd) ©diladrten gewonnen wer» 
brn, al & oiclmebr ba& OJcnic bcS Jyelbr)errn , in beffon 
.$anb baß (Snftem jmn fdjreeTejibcn Sflebufenb/Jupte 
wirb. Sben fo: Oltdbt fo febr ift e6 bao <Enftem, wo» 
burd> grofce Suren gelingen, als vielmehr eafi ©rnie 
beo^rtfe*, ber unter tiefer ober lener ©eftalt al6 beil* 
brinaenbe öottbeit ju bem ber dual geroeibeten Ge» 
ftblrdxc bernirber fteigt. — ?Da ferner oen jebem be» 
rühmt geworbenen <?»fteme nad>gcir>icfen werben fann, 
baß c6 in Bieten ftöHrii 511m gweefe fübrte, in »ielen 
ftcSflen hingegen ben Swecf ceretuite, fo mag l)ier rocU 
terc& ber (3d)iuß gelten, bafc jebeS ber biftber einige 
geil binbnrrJ> berrfebrnb gemefenen ©ljftcme, mand>e 
gute, aber auch manche gcfäbrlidie Seite barbiete, unb 
la$ bober bem Selbberrn, wie bem tlrjte, mit bem 
örunbfaiiv*: Sem«, fo viel tl in beinen St'reSf» 
ten ftebt, alle vorjuglidjern «Söfleme fennen, 
aber (äffe bid> bureb feinet berfclbcn je be« 
herrfdjen, eben fein übler JKatb ertbcilt werben 
mcditc. — Sefchranfefl wir nun »nfere ?(nfid)t bloß 
auf ben lieber* lief ber bieberigen ©tjjreme *** 3bera» 
pie, unb fragen: ob benn nicht aus aQeit biibericien 
<3«ftemen einige wenige 0>runbortn.;ipien berporlnirti» 
ten? unb welche benn tieft feuett? fo antworten wir 



Zhtramt. 



233 



auf tie crfte $rage: bafc ficfi fofc&e gemeinfdjaftlidic 
•PrinMce nid>c bloi an aßen btfberiqen ©uftemeit ber 
l^crapic manifefiiren, fontxrn tau fclbft fein tonltcm 
6« Iberapie turnüiifttger Sfßeife fe fönne ouf^rö«Qt 
werben, ba$ nicht einrö jener tyringipe in fid) fafctr. 
<fi*ir antworten ferner auf bie jwritc ftrage: bafi nden 
SÜlctbocen berSbcrapie gcm{infchaftlid>e*i}riniipi|t: 3ßoÄ 
bu tbuft, gcfa)ehc in ber 2ibfirbt, brn CrganißmuS uon 
Otr jtranfbeit tu befreien. — ©a biefc ^Befreiung nur 
auf bretfad)C 2Gcife mc-glid> ift (wie baö Solpenbc ein* 
(eudjtcnb tnadjt), fo folgt, bafc jebe »trnünfriger ÜBcifc 
»orgefölagcnc ober je wjufcbtogcnb« SMctbobe ter 
Irjcraric auf einem ber foigenben breicrlei ^rinjipe 
beruften muffe: 1° ©errürfe bic Äranfbcit aus tbrem 
Stanbpunfte, umftimme fie, umwanblc, mobifijirc \\c, 
itbod) fo , boft ber Draanidmuft, ber bie iironf (<eit A 
nicht iii beilegen im ötanöc war, nunmehr ben ©t(Q» 
certrcicr « (ber eben nicht notbwenbig alü quantitativ 
renninbert fid) auf jufpreebfn brbarf) berfelben, ju be» 
fugen Strotan. J$tcrt)tt fiebert }. 18. ta£ fünftlidie 
■^erbeifübren oon SJletaftafcn bnreb gtfltefcemltrf) ber* 
beia/fübrit* $ifarirfit, bie fünftücbc cjiniinpfu«g von 
Sranfbeiten , bic JoabncinnnnifdK temoepaibifae 
SDleibobe <f. weiter unten) ic. — 8« Streit unmittelbar 
ber äranlbcit entgegen, greife ibr inbivibucfleä tyarü» 
fitcnlebrn an f vergifte fie unb tobte fie, ober fd)wid)e 
fi< wenigfiene fo, bafj ber Organismus fie nunmebjr 
tu befiegen ftarf genug ifi, inbem fie quantitativ be> 
beutenb oerdnbert ift. Jg»ieri>cr gebort }. 2J. bie 2ib# 
fubtunej feböblieber Stoffe, bie SWetbobcn, wo contra- 
rin contnriis entgcgcngefr&t werben, Rasoris loniruMi- 
mulus, Sitferftöfüanfion^mftbobt bei Äranfbeit, unb 
Äontraftitnfimttbobc bei Äratifbcitfcanfage °) :t. ic — 
3* Cbnt auf bie ttranfbtit fclbfi ju rolrfen, votensire 
ober mobifnirc bie ücbenffraft bei. Organismus fo, 
bafc er fiiMa werte, ben MranfbcitiorgciniSmuS au 33o* 
ben ju werfen, unb über itjn fiegenb hinweg jufdirei* 
ten. hierher gebort ». SR. bic flnwcnbnng ber robo- 
runtia unb Hiiiispasmodica, wo wegen birefter ©cfjrooicbc 



•) Siebe ür. Äifftifl &»ftem bei a'tctiji.i. 



236 



Ifjfropit. 



ober Krämpfe fdiablidie «Stoffe nidjt auSgelcert wer. 
Den fonnen. S>er Hrovvtiiaiiisniiii hatte, auf eil« h&d)ft 
einfcmqc «Reife, nur tieft« sub. 3. angegebenen ©c» 
üdufevunfi in& Äuge gefufct. --Da Die -frabncmaiui 
fdic hoinftepatbifebc. 2H«t&>be, weldje bunh riet 
Darnach gelungene Auren ihren praftlfchen SBertr), bi* 
auf eine gewifk Qrenu ber flntveitcbarteit hin, gc 
nugfam Dargetban bar, trnnedi von bieten als ein a 
priiwi fidj un* aufbringenber Hnünn auegefchriccti 
würbe, fo fofl bicr barg erben werben, boft in jener 
iföcthobe nidic nur fein Unfinn liege, fonbern Dafi fleh 
riclmchr terfelben eine vernunftgemäße Iheorie abgr* 
winnen laifc, aus welcher ungleich erfeben »erben 
fann, bafc Die Jbomfciwattjle äabnemannft auf bem 
QrtltlVI ber Um "Kimmung, f. eben, sub. V, ber be* 
ftebenben SranfheU beruhe. Daher bir .öcmfcopatbie 
wohl nur in fetjr vorberrfchenb bonamifeben &ranf« 
betten ibre 2inwcnbiing finben Mbmtc. .ttahnemannä 
i'rl're feil hier nidit als Die einzig feeligmod)CBCe in 
ber Sftebnin vcrtbeibiget werben; \9tt bemerfen riet» 
mehr, bat; ihrer allgemeinen, alle übrigen ratholegifch» 
ifieTopentifct>en q>rini,ipiett serniehmi foOenten (ftaltict* 
feit ber Einwurf entgegengehe, baH ein bcfiimmtcft 
tHrwcimiirtel nidrt auf ade öneivieucn, bie (ich im 
tsnbbeit6;u(ianbc, jcbefe nadi feiner Mn, befinben, 
eine nk Mrfdbe TOirfung ausübe. Sehr n>abr he» 
mtrft in biefer £injtcl)t Dr. SPogt in feiner ^>har» 
■tafebunamif, 1681/ cafi bie Blllüllfixa. Der?lr\» 
nenmittel bureb folgenbe UmftünDe wefentlich mobiii» 
|fn rorrbe. RonftttittfoR, Sllrcr, ©efrWed)t, i?irtn«, ge- 
wohnte Jrben&rocifc, Obiofunfrafie, Oraan ber £i«oer* 
leibung, befonberer ?eben6juflünD &ur Seit ber «rjneo» 
lid>en Cintvirfung ;c. K. — fttir unfinnig wiü man 
bei Der JDohiifiiiannfdSeu ÜÄctbobc erflären: l"bafj 
DaG Heilmittel, rocld>eö am ©efunbon bie «Symptome 
ü. Ii. k, . . ., hervorbringt, im ©ranbc fer), bie eim 
Siran fen befteheiiDen obn(id>cn (roobl gcmerfl niriu 
gleichen i <5mm>rome •, ß, ?, . . ., \n annnairen. 
Oft e$ benn nun aber abfurb anzunehmen, bofc ein 
fd>on am Wormnlbefinten Die (Sniiwtoine b. b, k, . . ., 
hervorrufenbec« Mittel, um fo mehr geneigt fct>it werbe, 



Zbaopit. 






an bem burd) dbnlicbe Snmpcomt m, ß, y, . . n firfi 
oueft>red>enbcn abnormen JBefiiiten, bie ter firanf« 
beir perwanbten ©omptome a, b, g, - • ? bert>c-r$u« 
rufen, unb jroar fo bemrjurufen, ba§ eigentlid) niebt 

Somptomc a, b, g, . . ., m jenen •, ß, v 

(Ufa biniua/feOeu , al& oirlmctjr, rt»cld>e8 allen pbnfio« 
logifd.ien £rfd?einuna.eit weit analoger ift, bie <3nmp* 
loinc -, is, y, . . ., ju jenen«, b, g, . . ., uraftimmt 
werten, «16 w>n roeldjer ÜHanifwarion oifarirenber 
3bdtt*feit fcic ^ait>oloaic ja unjdblige Äcifpiefe auf« 
ju weifen bat? yi ee überbieä nid)t fefcr wohl tenf* 
bar, bafj öer uod> aBieberberftrllund bei öefuabljeit 
rinaence Oraantemuft, tt> wobl vermögen f6nnc, bie 
©wnptcme ii. I>, tr. ... \nm <3d)rcria,en \fl brln* 
|tn, inte* tr nid>c im ©tanbe war, bie ©nmptoaie 
i, 4. v. . <u löfaVn? Unb ift <6 beim eme toity* 
wenbia.« Scljte, bafc bic (bcmaliftcn «Symptome -, ^, 
i. . . ., wieber hervortreten muffen, n>rnn einmal bie 

nv!i.Miu' :l L a, . . ., wrfdjwunben ßftb? Oft e6 
nidit oielmebr cid wabrfd)rinlid)er, bafc, ba bie <5»mp» 
terae ■, ß\ 7, . . ., burd) llmftimmung jii », b, g, 

. fterwrben, umflefebrt bie (Sumpicmc 0, b, g, 

. :n bie Symptome «. i«. 7, - - -, nur wieber 
burd) llmiliiumuna. übergeben rennten, ntd)t aber ibr, 
miuelft bei nad) Wefuntteit ringenben £raani$muö, 
bewirfte* <jdn$lirfK& ^erfdiwinben? — Ober cic Sache 

einer anöern Seite betrad)ret: <Wbd>tc e& benn 

fo ungereimt fron, anzunehmen, bafc bie jfraaftcttö* 

fmnptome •, ß, y, . . ., fid) nur bar um alß eine bie 

finiftlidje ÄUrort erbrtfd)cnbe Äranibcic dufcern, «eil 

Die <SomptiMiu- «, ß, 7, . einen gcroiffen ©rab 

von Söebarrlidtfctt behaupten, unb bojq (»n.*r bie dru- 

lidic '-öcbanbluitii iuefrntlid> babin fielen minie, jenen 

.•tomen ben rgdnglid)frlt ecS ßor* 

übergeben* uutjuebeden, ba ja, wenn an *, ß, 7, 

rer d^orafter oon SBeharrliebfeir niebt beftdnbe, 

rfloniCnmö cbjte dunere Fünft ltd) angebrachte 

Qfilfl für fid) allein fd)on r>inic«d>cn mcd)te, lld) oon 

ben laftigcn «Symptomen «, ß, v, . . ., >u befreien? 

übevbiet fo unnnnifl oorauSitifföen» ba^ bat> 

muft bit Snmptomc a, b, g, . . , ein* 




Sfterapie. 

imvfcnte SPlittel nur ftolgc babrn werbe, ben fd)on 
am Drgani&muS begebenem Symptomen -, ß,y, . ... 
etwa* »oii bcr Olatur unb ©cfcnbcit ber Spmptomc 
n, b, p, . . ., mitjutbetlw», »«gen bcr nobcn $mvanbt* 
fdjaft, welch* beliebt jro'fcbcn a unb «, jwifeben b 
uhö /s, jwifdien $ und y :c. f unb baß baber Mc 
Symptome -. ß, r, . . ., iratt ibre* urfprüng lieben 
cba rattert oon Söcbarrlidifcit, qeftimntt werben mbch» 
ten, ben obararcer Der 9>crgdnfllid)feit, brt 35orüber» 
gebend anzunehmen, welcher ben Symptomen «, ß, y, 
. . ., jufommt? iDiefeit Ü^araftcr cineß bloß vorüber 
geb«nbcn Suftanbe* crydlt aber b« ftatt ber Gruppe 
«, £, 7,. . • ., hervorgerufene Symptomcngroppe n, b, 

f" i . - • , bloß baburd) , baß baei 'älrjncymittcl iü au# 
crorbentlid) »einer ©ab« angewenbet wirb. Unb 
bierin mag benn auef) wefentlid) ber ©runb liegen, 
warum nur fef)r rietne Waben Die Teilung bem bo* 
miiopatbifcbxtt 3ir»te gewähren, deicht er eine jn 
große ©abe be6 bomoopathifdjen angezeigten Glittet* 
bem Äranfen, fo fann jwar beffen ftranfbeit -, ß, y. 
. . ., in jene h, b, g, . . ., umgcwanbelt roerben, al» 
(ein bte neue Uranrbeit fi£t nun eben fo feft, a\i vor* 
bin jene «, ß, y, . . ., bayer fid) ber Organtimu* 
«ben fo trjenig t>on ter Äranfbeit «, b, p, . . ., ju 
befreien wmag, <il$ er im Staube war, bte urfprung* 
liehe ffranfbeit «, ß t y, . . .. *u üerfd)eud>cn. <QJlrb 
wohl gar ba$ betagte üJJittel in febr großer ©abe ge< 
reicht, fo wirb eine neue oft febr lebcntgcfibrlicbc 
Äranfbett erjeugt, ober im gtütflichflcn $-atic reagirt 
ber £rgani$mu$ gar nicht fo auf bae SJlittef, wie e* 
ben eigentbümlid)CH Symptomen bc$ Mittel* entfpricht, 
fonbern tbuc fein a7ri>fllicl)ffcÄ, um fid> recht feyneu" 
ven ben ©ift* w befreien. So mochte t. ®. -i 0/ Jtnr 
eine* ©ran$ fialomrl gemiffe Ctiifenafjeftionen bei* 
len; hingegen würbe fie 1 ©ran i'alomel ue-rfcbliw* 
mern, unb b bif- 10 ©ran Salemcl würben auf bic 
S)n1f(uajfeftion gar nid)t roirfrn, fonbern bloß einen 
tüchtigen ©urchfaa &ur ftolge haben. — £afi Surfen 
tcr bomoopatbifeben J&ciltnctbob« befiehl glcichfam fcarin, 
bie fonfianten ftaftoren ber £rantb<it in oariable %at* 
toren umjuwanbcln, aQcö Uebrige aber bann bem 



£|jer<UHe. 



239 



ebnebic* nad) (Jjefunbbeit rinfl.enben CrganiGmu* ;u 
äbtffafTitOj w.kher nun a,egcn ein febon jum QBanfen 
»rächte* >u gelte ^ichr, itait ca|j er j,ucor feine 
BBoffen frud)tlc6 gegen «in unerfcbtitterlid) cingewur» 
ketteä Hebel nranbtc? — 2 Ö . Ganj unb gar abfurb 
v-G ferner fit)n, it?ie tic ft-einbe btr Jjeinoepathic 
porgeben, fcafc ein fo fleringer Slntbeil, um ;. !8. ein 
©c^idiontcl eine* (ftran*, noch au? ben CrganiSmut» 
fcUtc wirren rönnen, unb tat war oft von «in« 
öubfiam, welche ,ti oiclcn (Kranen ebne förfabr, von 
©iefem ober O^m, eingenommen werben rennte; 
unb benitcd) tonn jd) alö «elcej pierju anführen, 
ba§ ich 2üigcnfrcua.c war, wo eine ad>tmonatlid)e gu« 
rüdljaltung ber 3?<cnftruation binnen brel Sogen in 
Oronung gebracht warb, welche Crbnung bereits feit 
brei -fahren nimmer mehr flcft&rt werten, unb wo* 
mit.' mit einem SebnUufenbtheilchen «ine* 
G»ran* von iibamiQe. — SBcm e* gor fo unmöglich, 
porfommc, bat auf «inen Sranfin eine fo ffeincCUan» 
citäc eine* ©teffeft roirfen fennc, weld>er ©reff geeig« 
net ijr, eine ähnliche Kranfbcit hervorzubringen , ber 
frag« bod> einen an Mbeamatifemen ifeibcnbe«, ob er 
nicht fchmcrjlid) affieirt werbe biirtf) einen Suftjug, 
ber oft fo fd)wad) itf, ba$ er nicht einmal im 
Stanbc wäre, bie ftfamrac eine* i'icfatcS fu bewerten. 
Üftüfctc man mdjt ben 2(r$c für voQtommcn flumpf» 
finnig Galten, weld>er, ttoft ber SJJetbcucrung ce* 
fdjmerjliA affieirten Äranfen, behaupten wollte, ba$ 
ein fo geringer l'uftjug ben Äranfen unmöglich affi* 
ciren tonnte, weil er — ber ülrut — bavon tiefet* 
rtnpfdnbe? SPtou mufc überhaupt w>n bent Sßefcn 
fce* Üebcn*, fowebl bc* orgamfehen, alt beS phyft« 
fdten, febr plump « materielle SBcgrifte baben, wenn 
lau rt fo unglaublich, finbet, bafc febr flcinc 2fm* 
pulfe, bei einem febr beben l-Srabr pon tyrdbifipofi» 
tion i« gewiffen $rfdxinungrn von entfpreebenber 
©iatbefe am lebenten OncwtCiium febr merfliebe £«"« 
feit* herporjubringeu vermögen. — ©er ÜKenfehcnfen» 
ner, ber feine ©lenfdjenfenntnifc aber nicht au* oen 
t>on bem i$ath>bcr bcrabflelefcncn Vortragen über fo* 
genannte ^fndjologic gefd>6pft tut, fonbern in wcl« 



•238 



Sfjeropif. 



impfenbe SWiüel nur Solge hoben werbe, ben fd)on 
am Organismus bcOcttenö<ii (Symptomen -, 3, y, . . ., 
etwa* von her diotur unb QBcfenbeit ber Symptome 

init ju tbelltn, wegen ber naben 5*erwanbt« 

fd>aft", wcid>e bettefot jwifdjen a unb -, gwifcfyen b 
unt ß. jroifdicti g unt y :(., unt bafc baber fcic 
<5tjmpcomc -. «, y. . . ., (ratt ibrrt urfprünglidjen 
(ib/arafterfc pon Sbcborrltdiftit, gcflimmt werben med)? 
ien, ben ü'barafttr ber SJcrganglidtfeit, bei Vorüber* 
gebend anzunehmen, weldw ben ©nmptomen «, 4, y, 
. . ., (ufeminc? SMcfeit libaraFtcr tineö Moft vorüber 
grr)cnben guftanbeS erhält aber bic (lau ber (Gruppe 
«, 4, '/,..., hervorgerufene «Stymptomengruppt a, b, 

f. . . -, bloß baburd), bat; ba& ^rjncpmittel in au» 
frorbemlidj Heiner (öobe angewenbtt wirb. Unb 
bierin mag benn auch, wcfm(lid) ber ©runb liegen, 
warum nur febr fleinc Waben bie Reifung brm bo« 
mcopatbifeben Vlrjie gewahren, bleicht er eine |B 
grofic ©abe btß bomooparbifdjen angezeigten ^Kittel* 
bem .«raufen, fo fann jwar bellen Ärantbeit «. ß, y. 
. . ., in jene ft. b, g, ■ . ., umgewanbeU werten, al* 
(ein bie neue Äranfbeil fifct nun eben fo fefl, oie por» 
bin jene -, ß, y, . . ., baber Od) ber OrganiSmu* 
eben fo wenig pon fcer firanfbeit a, b, g, . . .. §n 
befreien vermag, al6 er im <5tanbc war, bic urf prang* 
HdK ftranrbeit «, ß, y, . . ., *u perfd)cud)en. SBirb 
wob! gar ba& befagte Mittel in febr großer Wabe ge< 
nicht, fo wirb eine neue oft febr lebcnßgefäbTlicbe 
firanfbeit erzeugt, ober im glücflicbfirn ftafle rcagirt 
ber £>rgani$mui& gar nicht fo auf t>a& Mittel, wie eft 
ben eigcntbümlid,icn Symptomen beo 3Mttcl6 entfpridit, 
fonbern tbut fein üftöglichfttö, um fid> redjt febneu" 
von bem (Säfte |u befreien. So möcbte |. &. -. „,,',« 
eineft Girant STalomel gewine JDrufenoffeftionen hei* 
len; hingegen würbe fie 1 (Uran ftalomrl ocrfdiltm* 
nerfl, unb s bic lu ©ran ftalomrl würben auf bic 
SDrüfenaffertion gar nidjt roirfrn, fonbern bloß einen 
tüchtigen I>urd>fa(I jur ftolgc haben. — iTaft iTBefen 
ber bomöopatbifd>en J&titmciljebe befiehl gleidtfara barin, 
bie fonflauten ftaftortn ber Äranfbcit in variable $af» 
toren umjuwanbcln, afleft Uebrigc aber bann cem 



Jfeerayie. 

rbncbte* nad> toefunbbeie Hn^ciitcti CrganiSmn* gu 
Aberfafftit, iv.'(dwr nun gegen ein febon 50m Stttonfen 
; ftefbc ;üiu, ftütf tag er juoor feine 
ijfen frudjtlo* gegen ein unerfdjütterlicb eingewur* 
bei nxwbte? — 2°. öon» unb aar'obftirb 
foü e* ferner fenn, ipie bU $einbe ber .§ombopajbie 
verüben, bafc ein fo geringer SntbeÜ, wie j. 28. ein 
£<|i8ionrel eine* ©rem*, noch out ben £>rgant*mu* 
foUie wtrfcn tonnen, unb Mi- gtear ofi von einer 
<3ubftan«, wcldw ui t>k(cn (äranen obne (ärfabr, i>cn 
Xiefem ober O'nem, eingenommen werben rennte; 
unb bcnne-4) rann id> a'l* '-Beleg bier^it cnfübren, 
Cef idi "äugen *euge war, wo eine ad>tmonat!id)c gu< 
rüdbaltuna. ber äftenflruation binnen brrt Sagen in 
Crbntnig gebracht warb, w«ld)e Crbnung bereu* feit 
trei Oa&ren nimmer mebr getföit werben, unb wo« 
mit.' mit einem 3eb»taufenbtljeild)en eine* 
C»ran* cen vibamifle. — 5Bem t* gar fo unmeglid) 
011111U, tat; auf einen Sranfen eine fo Keine Cuian* 
tität eine* ©teffe* ivirfen fbnne, weldjer Stoff geeig» 
net ift, eine cibnlidYc flranfbeit bertwrtubringen, ber 
fr«« boeJ) einen an ilibeutnati*m*n 8eibenben, ob er 
niiijt (d)merUid) affuin werbe burd) einen Shiftjiig, 
ber oie fo fd>tvad> ift, bafa er nidjt einmal im 
©tanbe [väu, bie flamme eine* Siebte* »u bewegen. 
(Ütüfcte man nid>t ben 2frjt für voflfommen ihirnpf» 
(innig balten^ weldjer, träfe ber SBetbfucrun.a. be« 
fd>mtrjlid) afficirte» Äranfen, behaupten wollte, bap 
ein fo geringer Üuft$tt.q ben tfranfeu unm&glid) affU 
ciren tonnte, weil er — bei ärtf — bauon nidu* 
cmpfdnft.' BDcan muß überhaupt von tem 88efen 
be« üeben*, fcwobl be* organifdwn, alt teö pbnfi« 
fd>rn, f«br plump < materielle 93egrit?e beben, wenn 
man e* fo unglaubhd) finbet, baj; febr fleine %m* 
pulfe, bei einem febr boben örabr von v $rdbt*pofi» 
tion ju gereiften vhfcheinungen von cntfpredienber 
SJiatbcfe am lebenben ^nbtvicuum febr merflidjc iiU 
fette ihrrvorjttbringen vermögen. — ©er 3Jfenfd)infeiu 
ner, ber feine IDlcnfdjenfenntnifc aber nidjt au* ben 
*en bem Äaibeber bcrabgcUfentn Vorträgen über fo* 
genannte ^fndjolcgic gefdjbpft bat, fonbern in roel* 




240 




Sljerüpie. 



chein \'\t burcft »ielfcitigefc J&itwiMgcjcaenwerben in b 
taufenbfadjen ftäben tri gcfcöiflcn •l>crruiltnirTr$ jin 
untrüaJidKn Gefühle cnvad>e ift, unb billig foOtc bi 
Slrjt folcb ein SNcnfchenfenrur fcnnj ben echten ÜR« 
fdjcnfenner wirb cß nicht betrcraben, wenn crbcinerf 
bafc e* bei beftimmtm 3nbicibum gereifte *3oiten tu 
(jjcmutbi gebe, vtKldie, aud) nur auf tat Jfcifctfc bi 
rübrt, tat> g,an\t 'IBefcn in Aufruhr ju verfemen uji 
eine tctüU SJerflimmung on bemfclben beroorjubrit 
gen «trinken. <fd bebarf eben nicht oflcmcil fcefe frd 
ti<iv-n armes" bed Raufen fehl dgcrfc, bamit bar> Onftri 
ment ertinr; ber garten geftimmten Vlcclfcharfe werbe 
bureb ben feiufeinben Scpbnr oernebrnbare Saute e 
locft. 



: 



Tiit üftetbeb« tti Doftorä jpabnemann 
barum io vielfältig, fotoobl oou Beriten, fll« aud) un 
baupilficfelicb, pcti Vaien, angegriffen roorben, reell ma 
(ich nidM Überzügen fonnte, ö.itj eine lo Heine Dofe ii 
grub eines liirtit jrt|lörcnbcn k 21rjnct)mittelä eine (cid; 
2Bitfuua haben Penne, wie ein icr|)örenbrä , rote j. $ 
bie Wiftc finfc, bie oft in gani gelingen Öol'en nadiibe 
lig raufen, rornii |ie oud) indjt gleich labten. URa 
fonnte (ich nicht überjeujen. ba$ bi« s JBitfnng lo bebet 
lenb fepn folltc, baö baburch eine Jtranfbeit in ihrer 
3nner|ten angegriffen uub gebeut »erben forme , b 
ein* l'olcb« unbebrutenbe foie fidj fefcon in bem @erjleimi 
welcher bie Ärfdfce bf#Ä6rprr$ onfiillie. verlieren mufji 
ohne eine ".Hin tu na, \u b im eil äffen; beim nur bie 'äBi 
fd)u»s eine« 9J?itftl3. unb hieneetö cur* ben (£jtirafi 
unb eine ßrögrre ©ofe in 'Pulverform, "Pillen ic, fen e 
mdglid» ouf bie Dfrftuirtrneu inneren ÄiJrpectbrile ,y 
toirfeii. ©eil fid) ein folchrl üHutel im jtciprr um |i 
mebr verbreiten feuur, unb bieletf vegen cerWena« leine 
Sibfilf inber^uebebnuiiej. allo lerj auch bicQßirfiing gc 
roiffer, roril ti immer etwas IBirfftmief iiadtlaffen muffe 
bemi roiirbe man auch ein Mittel bis jum böcblltnlSrob 
bei Gonceiuticiiät, jnr Quiniefjeni. bringen, fo fet) bei 



_ 



(tn TOrtfung in brr geringen T>o\t bod) nur unfrbein- 
bar unb a\\e |wrife(baft. unb n>rnu e* auf tic j^olge 
aud) wirffam fenn fcnne, nambem cd ficb im Ätfrper 
rntreicfflt bättf, fo würbe e* aud) fdion lana.lt au« b<m 
ftorper Curcti bie 9?abrung#miitft :r. gebradi» morben 
fron. ©ic tJöitfunn eine* SRitteld muffe baber in In 
brflimir.len 3«! gefcbeben, rocldie man baju au*fr$te, 
cbe man 9?abrungömittel ju ftd) nehmen fcnne, alfo in 
ber 3»t'"d>enieit be* (§ebraud>* unb bft «Sinnobmeber 
©peifen unb ($ef raufe, fcnil fen Feint regelmäßige SBir- 
fang baoon |u erwarten. SBoOte man nun aud) anneh- 
men, bafi (er Äörper (inet am Sibeamatümu« Seiten- 
brn fdion oon bem geringen l'uft juge angegriffen werbe, 
folefara fd)on empfiiibe, fo fmpjinbe auch ber grlünbefte 
Äorpcr fdjon eine feuente üufr . unb werbe von berfelben 
burd)brungrn, inbem gleichfam feine hatten baoon af« 
nrirt würben. SBie Diele SWenfebeu fäiibt map nicht, 
bie übrigen* gan) gefuub wären, aber bennod) bie 2ßit- 
leranflätierdnbrrungeti gleich bem Barometer ftbon vor« 
ber anlagen fönnlen. weil ibr Ädrprr burdi bie Olrrän- 
terung ber l'uft in ber Mlrmofphäre offirirt ober ange- 
griffen mürbe, ©anj anber« »erbalte e* Bd) aber mit 
bem (jinnebmen einer ganj Meinen Dofe einer 9fr net), 
nnb menn biefe aud) ben au0ge|ogcn|ien 6rtraft einet 
SRitlclt enthielte; bcan hier babe ba« Mittel mit vielen 
Stdrpcribeilrn ^a tbun, um ju mirfen, nidjt blofj mit ben 
SJeroen . milbin muffe e« fieb aud) überall bin oerbrei- 
ten; bann berühre bie feuchte l'uft aud) ben aaujenÄör. 
per, unb erfdjutttre ihn glticbfam, biefe* würbe man 
aber nicht bei einem joldicn \Uriner>mtttel tuMcn; benn 
hierbei jeige fid) bie 3Sitf ung nur unmerf bar, felbfl bei 
ben Mitteln be* aOopatifdien ^Jrjtc*. wie viel weniger 
muffe nun nirbt eine lo geringe Defr beft^pemoepatben 
wirfen. ba* SHom eine* "JWiMel*; wenn hier etwa* 
mttt, fo fei) e* mehr bie t>iäf, bie bei biefen Mitteln 
tW*4ad)tci werben mü|te, unb bei ©laute an beten Un< 
tkc t«a>*. «nt. Zb. CLXXMD. G 



242 



Xfyerapie. 



fcblbarFrif; beim bri allen ben oben angeführten 9R«tf»o 
fern frn ble 3i*irfung anfange immer ber ?JJeibobe güu« 
flig geroefen, unti biefed oft bnrdi ba£ feile Erträum 
bee Äranfen auf bie ärjtlidie v £ebonblung; nattober 
hake {irroiebernadigelaffen, unb eine neur Ü?2ribob* l)al>r 
roteber 3öunber g*rt»irft. *?luf biefe SUeil'e fri> bae O^t« 
fprfidt über bir Jßomöopathie geführt roorbrn, unb nod) 
bi« jf&t ftt) man nid)t völlig flb« bie Qrfotgc bet ho- 
möopaibifrhen fluren bef riebiget, few bie Slnpbl ber 
Oöegnet biefer QRetiiobe no di frt)r groß, oudi ffnfi« Cd» 
tirdt Feine anfebnlidie tfranfheit im i?rüiiua,äorr$rid. 
tiiffc ber .>>omöepathi<. — Qic fpeciclle vlberapie 
befdiifitget fiel) mit ber 'Jlniuenbung aller ber oben au. 
gefübrten allgemeinen ©efefc« unb Wetbobeu auf ein» 
jclne fteonfbrilen ober ^ranfbcif^fÄlIc, um nad) bem 
Drrfdiirbriieu (Sbarafter unb bell gerieben berlelbea 
auch jebeSmal ibre Vebanblung einjuridilen, bif qcfun- 
Pene jhdltgfeit be$ £>rgani?mu* itiirbet ju erhöhen unb 
berjufhfleu, njfldirft btr fräfitgfte Jpebel jut Jpeiluug 
ifl. Siei ber fpeciellen UbeTapie metben bif ft'ranfbeilä» 
jtiftdtibe genau unlerfdiirben, unb brfonbcrS bei rlhnli» 
dien tfranfbeifen, tpeil t>irr Iritit rill Vergreif« @tait 
finben fann. unb au.f» off rutgegfngefr&tf 'üÄaairegrln 
crforbcTl metben. 3fl eint fdinrllr^iilfc nötbt^. unb man 
bfitte j. 95. fem« 3"'*' flu f r ' ne *MKW *Mu1ftäruwg ju 
»arten, fomu§ fdinfflcine(*nifd>lief;ung gefall werben, 
unb foldietf um fo mehr, ta ber \>lt»t oft nidit lange 
bri bem ftranPrnbelfe nermrilen fann. unb mehrere flran« 
Pen befuden mul. (?r »irb alfo biet nadi ben geirölin- 
lieben Qeieben un^ anbrru Werf malen bie llmflöube 
febnefl ennJaeii unb oergleidien, unb fidi für baS (Jiue 
ober bad *Jlnbere mild ei Den, mrl.tr? ihm ein llebrrgf' 
miebt für bie ftraufbfif giebt. 33a« ihm hier an ber0'»r- 
roifjbeit abgebt, trieb oft baburd) gut getnadii, bafi ber 
©diaben, ben ein Mittel iin^ade einer 3rruug madirn 
nt&rbK . burdi ein aubere« fcfcnell oott>r ju fdjiefeiibe« 







nioglidilt crrbütct trirb, unb nifiin aud) biefeä einigen 
Sldtfetbeil oerurfartrn foUte. 2ßenn j. 25. bei BoHPora« 
men beutlicben Reichen wen UnrrinigPeiten im flttagrn, 
unb »egen heftiger inflammatorifej) fdieuunberSdjmer» 
jrn im (Spigaflriwu. i'c ba§ foldieä nidif fcie geringfle 
äu&eilirhe ©rrübrung leiben Pann, ber Slrjt unfdilüfllg 
Dar«, ein ©recbniittel ju geben, fo wäreboeb baendcblfr, 
mat er fbun mürbe, etft ettpaö 33lut ju loffcn. £ier, 
fagt ein erfabrener'llr^r, Pann lieie Sebanbluittj gui fern, 
rtf Pann abec aud) fenn, bafj had'2lberlaffen ben übrigen 
Umjtdnten lehr enta.ea.en ifl; benn ttdreroirPlicbberÜHü. 
gen entlaubet, fo Pennte eine geringe $lutoueleerung 
venig helfen. Unter foldien Umftän&en fofl nun ein 
sfllafenpfl aller auf ben 93?agen gelegt, in fDerbinbung 
mit ein» üWenge er»eid)fnber unb perbunnentrr @e« 
irönfe «njuratben fepn, unb fobalb tat <Pfla|ta ben 
Wagen gerät bei bat, fo foO ein Srednoittel folgen. 
91ufjer brm geringen •Schmrri.e Pann lab $la|eupfla|ler 
Pcincn roefenlli&en Schaben tbun, aber burd) Ableitung 
brö etroj rntjünelidicu itteiifS unb Trumpfes ben grb> 
fen 9)ertb<il fchnffen. (S* fofl nicht* tbun, roenn bat 
33lafenpflaftrr auch mmol big geaefen rodre; benn bie 
fehmeribofte (Smvfinbung in ber J?ert.grube Pann von 
einer fefort auäjulcerenben Sdidrfe ebne tit geringfic 
(Snfgtinbung febr flarP fenn; rt Pann aber aurb etroad 
(Jntjünblidiea tamir oerbunben fenn. 9Bit oofler ©e« 
ipipbcit lägt fid) foletied nicht immer beflimmen; inbri» 
ff u id c* bod) ein SlnUit, bei bergleicben gäüen auf ein- 
jelne ÄranPhfiten ju ftbliefjen, unb baruacb ju verfaf)* 
ren. 3" *>tt fpeiiellenÜberapie nui|j man auf&Oeö od), 
ten, mu§ man jcbcä fid) jtigente SRcrPmal in einer 
ÄranPbeil in Betrachtung sieben, weil tt jur Siuffld« 
mag berfelben föt>tt. um barnacb bie Teilung rinjuriefc. 
ten, bie gehörigen SJiittcl ju verfd)reiben unb anjworn« 
ten. öm OTthtereö hierüber f ommt unter ben ein|d* 
ra ÄranPljciten in ber (SncnPlopa&ie »or. 

&2 




244 



Therapnaei. Sfcfjeriflf. 



Ji 



Tlicra]inaei, in ber ©ötterlebtr, eine ^Benennung 
ber beiben trüber Gaftor uno ^>ollur, oon ihrem 
Tempel ja Jbrropnr. 

Theriaca, f. ben folgenben Slrtifel. 

C^ettÄC, Theriaca, ftr. Tberiaquc, ein« ebemoU be. 
nilimle "^Jrjnrn in Jorm rinn i'atnwgr, rorlefee au<t\ 
a\i ein (Gegengift angepriesen rourbr, unb bejfen 3 11 ' 
fammenfc&ung fi<fc von 3Inbromarhu0 von (£rrta, ei« 
nrm Seiborjte brä ftaifer* 9?rro, beschreibt, »eichet 
bie yufamnunf^unfl in einem befonbern (»ebichte, las 
und ©alen*) aufbehalten, befchrieben bar. Diefe Wu 
fehung befleht 011$ fafl fiebjid, Jprilmilfeln, con benrii 
einige gon«, unroirffam, anbere lieb unter emanber gauj 
entgegen gefegt finb, fo, bog fie prb in ber 5Öirfong auf- 
beben. Ctefe <!Irjnei)Tmtiel mürben gepulorrt, un& mit 
Jponrg ju einer Vatrorrge gemacht, ©er gefiicbteflr roar 
Derjenige, ber con feinem ©rfinber: Theriaca Andro- 
macbi bieg , unb ber au* ju ftora pon ben 3efuiten 
bereitet, unb, mit einem befonberen ^Privilegium oerfr. 
ben, verfaufr unb orrfrhicfi rotirte. 9rachjt bielcm roar 
ber ©enetianitebe SoftiaP im 9tufe; bonn verfertigte 
man ihn in ^ranfrrich, brfonbcrC in ^RcntprQier, unb 
in ben Slpothefcn vieler <2tJbte uon ©eutfefelatib unb 
Jpofljnb. Gr roirb in blechernen $lü<hfen von einem 
ganjen, halben unb ©iertelpfunbc, bie jnm Reichen bie 
SWabonna, einen gtratijjvogrl it. fuhren, in ben ipait- 
beigebracht, i|) aber in neuefrer 3'i' »rnig mehr im 
©ebrauche, unb bat bad einleben verloren, in tnelebem 
er rbemaU flanb. fo. ba§ er mit geroiffen fteierlirhfriten 
von ben 9lpolbrfern, in SBrifcpn ber Wagi|ira»€per|r« 
tun bei Ort$, jufatnmengeff&t »erben mufle. £>ie ^In- 
roenbung biefefi flrjnrnmittcl« in ber geil feine« 9lufe$ 
roar gegen viele Uebel. befonbertf gegen genoffeneft (Sift 
unb roiber bie M; bann bei ben 2H afern, Starten, 



*■) D« antidotis. Lib. I. p. 433. 



»löge; 

«ff er, 

OUd) 

fc lt.- 



ff* 

:;: 



ttJuljiebeTii, itr ©iilafl'uAt, 6&ilrt>|ie, beim örbl 
Bld) in ©ruflirfinfeii. ü»au gab ihn in ^corjon 
ffartobenefciPten' otrr in riium anbernPraTiigru9ßaffi 
uoii einem Drittel» birf ju einem flanken Quem Aen, 
barüber, na* Her (5en|]iluticu be« ÄrauPen unb ber 
j^eftigPeit tee Uebel*. '21eiirjerlim würfe er gegen Die 
<ßrflbriilru mit untere '}lueroüd)fe unb ©itJben empfot)» 
len. unt teu Ämtern jurtVrireibuua, terftüArmer über 
Jeu 9label unb 35aucb Dflatterroeife gelebt. 'fli'ati fuefcte 
auch tie 3ufamni«nfe&uiig Iti SheriaPa auf maitdv 
lei ©eile p »erbeffern, mit l'o rutflauben Der tiimml 
lefce XberiaP, Tlieriata coeUftlfl, tie $heriaPe 
ten j unt) fcrr 2,beria f ertraPl, Essenim et lOxtrae- 
tum Thcriacnc, to« Sbtrtaf maller, ftr. Kau the- 
riacale, ber i&eriafeffifl.Viimißrc Itieriacul, rorlctoe 
letjtereOTii'iiuingm oon Wontpeflier Pomtnen, unt tann 
fcrr Rusoglio di Trincca pon Utine unb Jrieft. 9Jadi 
bem Siarf. (ficituitf fall nirtl* heilfamer fnr ölte 
Senfe |etm, um ibre ©lieber &u erwärmen, huI ba$ ©«• 
bitu ju rtärPen. al$ ter IberiaP. *Dlan fefl. hierauf be« 
jegrn. ihr von 20 bia 30 ©ran im ipettfle unt 9Bin» 
irr iveimal. im ftrüblinge un & ©ommer ober nur ein* 
mal rofirteiiiliA, mit einem wenig SBein :e., unb b<i 
vomier 3abr««jeit mit etma* 9tofenwaffer be« ffllor« 
«jenÄ feefc* Stunben oor bem iJRittagdeffen einnehmen, 
«bec ben Za% über, bei tiefem OMraucrr, Peine hißigrn 
Speifen unb WerranPe gelingen. Die 2paicS. rorrfliiö 
bee IbeeiaP beflebt, biet anmführcti, mürbe ben QwtS 
nicht erfüllen, ba er au$er (gebrauch grPommen ifl, unb 
do man ihn noct) oorfjnbet, ba bat man anberc @pe« 
rieS §u feiner '-Bereitung genommen, mit tenen man lehr 
flefjeimnijooD tbut, tote man fehon immer mit ber 3«' 
fammenfr^ung tiefer Sirenen gelbem bat, l'o bafi nie Da. 
oon (Stroa* veTtffrutlicbt roorbrn i|i, roeldie* mau für 
tie mirPlicfceSufaiiimenfe&uua, bitte ballen formen, mit* 
bin nagt aud) eine uugewiffe Üöcreitun^Äarr nidjt*. Der 



246 Sfanofeffetiä. Thermae. 

gemeine Zbtriat, TberiacaDiate&saron, wirb au* 
(fnjianiDurjcl, OftcrdijforDiirjfl . Torbenen, ÜUachbol 
berbeeren, flftunben unb fettig bereuet, lieber bie "ht- 
reiluna, ber ®. 245 angeführten öffenien, (S.rfrafte *c. 
au« bem -Zbcriaf , ld§t lieh ebenfalls niefatä lagen. — 
lieber bcn'Xbcriaf haben ©alrn. Quaranta, @tjl- 
caticuS. «Bonf intus unb habere gefdjriebcn. 

X&criaPctTens, f. ri»w. unter Sheriar. 

ZbertaPcfllg, »'. bafelbft. 

Ctjertafertraft, f. bai. 

tfyctuxWvaut , eine Benennung be« gemeinen SBol« 
tri ans, f. unter Valeriana, in 53. 

CberwProfogliO, f- obm, unter i I) e riaf. 

tyttiatvoafter , eine OTiidnma, au« Shcriaf. (Siironem 
fcbalen, 9iaulcnblällew. Singelifa. Diptam ». mit 2ötin- 
geif: unb 2BacM>ouVriooffcr celriflirl. 

€&em£u>«neiftg, Sberiafeffig, f. oben, &. 245. 

Theridiam, ber Satcinifrbc 9ramc ber 5t reu)fpinne. 

Tlicriinacliu», in ber Wc tlr rlc lue. rin €5obn trö 
Jprrfule« unb ber vDUgara; a toll mit leinen SBrü- 
Dern auf $ef<b.l bit (£urrjfthrn6 erm ortet ©orben 
ferin; «ad) bem \1 Dl'imacruis foflcn fie burd) l'euie. mit 
tenen lujrtunblchaft hielten, bai l'rbcu verloren ljaben. 

Thermae, Oir. eigpai, bei beu ©riechen unb Stemmt, 
©otebäufer, ^äber. üBabeftuben. lieber tiefe ©abeflu« 
ben i|l fdjon im allgemeinen baa9?ölbige unter Stube 
(»ab.). 2b- HO, @. 239 u. f., gefagt roorben; hier 
tonnen nur noch hie einzelnen bei beu SHdmern (ich auä< 
gezeichneten s £äber einen "VlaO rjfnben. 1) Die Slgrip« 
pinh'rhen iß (über, ThermueAi>ri|i|i:u*, in ber neun. 
len Legion ber ©labe 9iom. Dicfc 3>äbcr erbauete 
2lgrippa für ficfi, hinterließ fie aber in feinem 3>fia» 
mente bem Stömifchen 93olfe, fo tag fie oon 3ebem 
gebraucht roerben fonnten. ©iefe $äber roaren mit ei- 
ner encaufiifrhen ÜKalerco oer|iert; auch in ten gim« 
wem, iso bie Sßänbe mit «Ufarmor befleibet moren. 
fanb man ©errtälbe. Unter bru ©übfäulen brfanb fid) 



» \*U) 



? 



r ruf. roelete einen Patienten t>cr|tellie, bet fiebir 
$abe bie.paut pon bem@ehnu$t rctniftlc »ber febabtr 
£>icfc ÜMlbfäule <je|iel bem tfajfer 3-iberiud fo gur, 
bay et fir in frin^imnirr, unb baiür eint anbere an t>c 
im Stelle fe&cu liefj. -Vieiüber empörte fleh baä ©olf. 
lo öa$ bec Kailer fi.t aenötbiact fab. icliic mietet ai 
it)re Dorige riefle ft$rn ju Uffen. £ieie s £dbcr haben 
jipiüt-tn Dem Pantheon unb brat >})a Halle tcr (Seforini 
grllantfii unb man (ab noch in l'pälereiß«' c « n @lüc 
MM bieten labern taftlbfh 

>) £ie Ulczanbrinifeben -öüber, Thermal 
Alcxandrinac, in bec neunten SR egion ber @>iabt SRont, 
oon bem Jtoiler "illfranbcr ©roerud erbauet, uacb 
ui Uten »cm $1 ero. CSä feteint ab« B)abcf<teinli' 
torr }u feijn, baß 2et>erus fie neu «bau«, unb fol 
cbeti neben ben ^eronifdjen. ober baß er tiefe fu oer- 
gröBrrt babe, bap barauä ein faf) ftanj ueue^ tüauaei 
.tilanten. gi nahm noch einen deinen 98alb not fei- 
m Jpaufe, ben ei angefault halte, tajti, unb ließ bas 
Jjauel ni'berm en. SKon glaubt, bn$ nod) biefer 3»' 
feine Jpaitl« rrrbr bei MW IVitern gebaut! rotteten. 
93oii biefeu 33äbrtn ui in 9iom mdMä mehr ju feben ; 
2Jcon bhü nur uoeb Stücfe von alten (juöböten gefun< 
toi haben, au* blerjetne Sichren unb einen Brunnen, 
tefjfen 28 off er man nicht ou&fdiöpffit fonnte. ©iefe 
Fragmente ber 23ouPun|l bat man imu für Urberblrib* 
frl ber 211er atibritiif<btn23abrr gehalten; bctißruit' 
II bas Gaffer ju birfeit albern geleitet baten. 
3) Die "Üntuniaiiifchen S&ibtr, Titerinae An- 
tonie in bei ichnrtn Öie^ion ber Statt, toeldie 
ber flaifrr x iiutciiiu# tiarae alla bat erbauen laffen. 
Q\< mürben ju tett pradtvcll|}en aerertnet. ß$ befanb 
fid) barin ein 3» [Mnitl 'dr ben Sommer, beffen 1&>f 
wölbe auf einem eb erneu (SilleriDtrfe rubele, unb fol« 
dieß von einer Sluäbebnuna,, bajj fich bamaW Bcinffüujl' 
ler trottete , ein öl)nlict)«d ju madicu. ÜUan finbct jrl.it 
nurSHuintn baoen, bei benÄirdjeii ber heiligen SBal 



343 



Therniae. 



bino, be< yittttit unb ^ cfailleud, unb bcm JRömi 
febril ffoüfflium, roclcber fid) tie ©djüler brl ftnann. 
len Äoüegiumä }u ßpieU unb Spajierpläern bebten«» 
foIUn, idoiu fie 6fr <Pabfl ^)oul ber fünfte einrieb» 
fen ließ. Die aufgrfunbrnen febönen ©äultn bat man 
|ii anbrrn (Segrnllänben oubraudtf; auch feilen bi( 
Srümmer oon SWarmor. oon aOer ©cbönbrit entble&r, 
nod? $«junberung erregt hoben. t>u <Perae bat fie 
auf jroei Safein tsor gr ftrflt. @e rliuä bat einen ($runt< 
ri& bauen geliefert , uub uad) feinem Urtlirile füllen ati 
©didnljeir. unbÄunft fein« ©aber tiefen gleid) fommen. 
@ie werben nod) je$t bie "Üntonianifcben Säber 
genannt. ©er ftaifer Jprliegabalu« bat ben $orii« 
fu6 hinzufügen, unb t er ftaifer •illeranbrr Sroe- 
ruä öa<J<Äani< »ollenbcR (äffen. 

4) 55ie tyurcliaat feben Leiber, Thennae Au- 
reliani, von bem ftoifer $lurelianuä erbauet, waren 
in ber cier^ebnten Stegion ber Statt, jrnfeirä ber 2-i. 
brr. SWan u>iQ nod) krümmer baoon ju anfange be6 
vorigen 3°brbunb<rt6 jroifdien ber Kirehe be* belli« 
gen ftronciärutf in Rijj;i, ober in Transtiberina, 
unb bem Serge 3onicula gefunben haben. 

5) Die Gommobianifcbcu Säber, Thennae 
Coenroodiaiae, in ber etften JNeajon ber @tabr, n>o fie 
ber äaifer Uontmobn& oon bem löaumeffler (Siran- 
ber erbauen lieji. 93ou biefen labern findet man nichts 
mehr. 

(i) £>ie6onftantinif(b«nS<.b«r, ToerraaeCon- 
Btantinianae, in ber feebflen Legion ber Stabt, welche 
berÄaifrtCüonftaniin berörofre erbauen unbpradit» 
Mll a unteren lief. SDJon finbet oon biefen Sab ern noch 
SRuitien in JHcm. Drr Äarbinal Sorgbrfc. ber ben 
fDlaiarinifdirn «Paliafi unter bem $abflc $aui 
ben fünften erbauen lief, bat »tele biefer dtuiuen ber 
(£r$c gleich madje n laffen , brfonberti tat oiererfige unb 
iimfce •Wautrrorrf mit hoben (Gewölben, worauf man 



|o r inf m berfelben auf bunbert Stufen ging. Die 93ilbfäu- 
(en von bei» ftaifer (£ c n \1 a tt t i h unb fcitirn 4 irr i ©ihnen, 
lern Gonflantin unb bfru öonflanfiu*. bit man 
baftlbft fanb. finb auf baä jetjige Äapitol g<brad)i nor* 
bcu. Stephan bn ^perac girbt Üab. 32 eine *2ibbil» 
buna. baoon, unb balb nach beffrn s 21bj(icbnutig teurem 
fit \n Käufern unb ftcrnbtfboi ptriprnbef. 

7) itie Orcianifebtn *öäb<r, Thermac Drcia- 
aae, in btr ttfiifbnun Legion brr ©tobt, auf bem 
Slwntioo, toofelbjt fit btr 9iatb unb ba« Solf |u ©b- 
rtn bes Äaifer« ©t eian erbauen liefen, bereu Quinta 
|im$aue berÄitdje M b eiligen $>n#cu* mipen« 
bet roorbtn. Ginige |iel>en folAtä in ^njeifel, unb vol« 
len bie Ruinen, mtlebe Uriinufl unb 3Rarlianu6 
ood) gefeben Gaben, }u ben 954 btm beeüariau« 
reebnen. 

8) ©it ©tofletianifcben ©Aber. Tlirnuae 
Diocletianae, in bti fecbjleu ^Region bet ©labt* D01 
bem ffaiftr Dicflttianuö erbauet. <*r brauste |uni 
25au bttltlbtn über 40,000 ßbriftenfflapea. 3bre2iu«. 
brbnung aar fo groß. bo$ (ie bit Äirdjt, bat Klo|ler 
unb bie »titlduftigen ©arten b<r v iVniharbiriee9Ri>ncr:<, 
unb aud) bit £ir*t, baätflefltr unb bit gltidifallä gro» 
§en Wirten ber Kartböuler, bann nod> i»ei groß« freie 
«Plä&r, bie großen Äornmogiijine btr «Dablieben Kam- 
mer, ben Springbrunnen btä 3erminug, nebfl pieltn 
3Btinbtrgtu unb HtintiiJpäufan umfajjieu. Don ihnen 
bereit bie ganje 0><gtnb jtbt Termini. ©itKircht bei 
beiligen ©enifciarb \\) bieg ein warme* Sab berfd* 
ben gtiptfen; au* einem anbtru itf frie Äartbäuftr« 
tirebe ober bit Santa Maria deglt Angeli erbauet 
»otben, bit äHicbael *21ngelu6 ganj ooütnbet bat. 
(Sin anbereö ©tucT »an einem tparmen $abr bat man 
nr-di ju anfange bet oorigtn ^ahrbunDetts am <Siu< 
gange ber ©ill« ^)rretti gtfebtn, unb baoon bie tigtnt« 

bc breite bie*tt SJäber abntbmrn fcnuni. ©tr mar« 





250 



Therme. 



mornen S&lfceftc rotma an breiiaaifenb. ©tc Shti 
den. bif nl-i Sflaven baran babeu arbeiten muffen, ha- 
ben it)t ^nten Em licet» hin mit n>ulcx inrüt?a,«laff«n. 
inbem |te in oielc Steine hcimli.t Artuse eingebauen 
baben. €5irpb. bu ^erac hat oen ben Stuineu bir« 
(er Sab«, mit er |ic noch 4» f«tft 3 r '' fiffcbeii. tU* 
bilbuna,en gegeben, »cm betten bir ^)iuaf olhcf ober 
brr t&ttbcrfaal baran ^«louubfiur j orrbinit, roril man 
bie Jpöhr unb Sürire bcjfrlbcn erleben fami. 

9) "Die £>i>miiiaiii|<iien ©aber, Tlirnnae Do- 
inittnuao , in trr ntiinfru SXegicu b« «2tabt, ico jeSt 
fco* ftlofler ter Stauten bc$ betligen^tlurfter flclir. 
Sftan ji.ltt fic jrbod) in3n>«fel, incem ©omiticin bie 
Selber b*» iituö, uacnfcem fic abgebrannt luairn, 
trieter bat etbauen lafirn, actfbalb fic btin Domilian 
iua,efrbri'ben werben. 

10) Die »aber b«« Doniitint, Thormao Do- 
initii, in brr weiten Region brr Stobt »riebe bcr'ßür« 
Hrrmruter Domitiuä jut 3«it feines "21mtc? bat er» 
bäum laijen. fenil roti? man baooti roriter nichts. 

11) Cie («abarrnifeben 35aoer, Tliennae Ga- 
«larerinp, innren "Sabcr bei ber Stobt iftabara in ©au» 
lonitibe. un& «ilio jenfeifä be* ©aliläifcbru SKrereS. uu> 
ten an brm '£ero,e, auf brm tfc brfagte Stobt lag. 
£)a$ aßaffrr l'oll ab« an (ich nicht »iei grloiia.t haben, 
inbem au* brm Stttbr, roenn eä baopii getrunfen. bir 
.>>i' nur, Jpaarc unb ftlauen aus- unb abgefallen tinb; 
mir in SDrrmifcbim«, mit anbrrent fittaffei foQ ed *ut 
"Üroien gebirnt haben. T>a Ort, n»o fic |icb befanbeu, 
biet» "}] rn Li i h n ; auch feierte man jährlich (in bel'onberce 
§rfl bafdbjt <£fJ (eilen Männer unb grauen fieb ju> 
fammen beriu abbatet haben, uub birfc ©aber, ncbfl 
rennt \\\ $aüd in Stalten, l'oQtn bie ätiqenet)nii}cu Ux 
ÜBclt fieroefen iVni. 

12) ©ie £abrianifcben »aber, Thmnnu Ha- 
driani, in ber nemilen Legion her ©tobt. ß*3 iß biet 




Thormac. 



251 



ungeroifl. ob biefe 93äbcr roirflifh in SHom oorhonben 
a/melen finb. man qtaubf eher, u\\t> mit mrbt ööahr« 
fcbeiulicbfcit, baö e« l>ic fehon oben angeführten^ g rip- 
pinifdun ißöber. bie Jnabrian erneuern lirjj, ge»e» 
fen finb. 

13) 5)ie Weronifdjen ©aber, Tlicrmae Ncro- 
niunae, in ber neunten Legion ber Stobt, von bemÄai» 
fer 9teto im neunten üjobre femer Steuerung erbauet. 
Sie Ruinen bauen befanben |i* noch 00c einiget Seit 
ia Dem ^allafie ber ©rofcberjoge ven ^lorenj, unb oon 
ihnen itf aueb bie ftirche brtf heiligen ©oloatot, 
rbcmald bie ßirdie S. Jucolii in Tlicrmis geuannr. 
tU 011 ihnen l'direibt SHattial: <^aid Neronc pejus? 
Qaid Thermit melius Nernnianis ? X>a (ie fpätrrbtn 
*8leranber (SeoeruB routirr erneuern lief, and» neue 
Webäubc binui gefügt mürben, l'o würben (ie hieran« 
tr int lebe ©aber genannt, 6a ber Warne Wer© bei 
oQea SRcnfdjen oerbafjf tp»r. 0i<bt auch, eben, bie 
SUeronbrtnifdirn 9$i!ber. 

14) Die 92ouaii|cbcn •ßäber, Thermac No- 
vati, in ber fünften SXegion berßtabr, roofelbft ftt9(0' 
DotuÄ unb iimotbeur, trüber ber heiligen ^P«- 
bentio, erbauet (>aben fcQen. @ie Jollen iroifcfetn 
ber je^igtn Ä'inte ber heiligen ^ubentta unb br$ 
öourcutiud getfanbrn haben, wogegen s Hiibetc ftdj be» 
möhelen «u beweil en. fca& auf ihrer ©teile bie Kirche 
ber heiligen «Prarebe liebe. Die >})rar«be foll 
ben ^)abjl ^)iu* ben<Sr(tcu gebeten haben, biefe^iv 
ber, ba |id> berfelben 91umanb bebienle, |tt einer Kirche 
}u machen, bie er bann nach ihrem lobe ihr felbll 
geu>ibnxt hatte. Die Rinte ift ein fctjöiuö 3>auioerf, 
nulcheö befenber? ber beilige "öorromeu« unb üco 
ber öilite. ba er noch ftarbinal mar, qabeu in einen 
beljern ©tanb jeften laden. (£« fallen ohne bie Äörpcr 

'Drorebe unb ihrer ©diroclter nn 3200 aubere 
^eilige l)iec begraben liegen, "üuet) foQ ein Stfltf oon 




252 



Thernute. 



her ©dule carin oorhonben fewi, woran (Shrijiua ge« 
geißelt rorrten, unb brdbalb wirb btrfr ffirdie auch fehl 
von *>iiibachtia,en befud)t. Do natu 6 giebt einen Üb 
rifr pon tiefen labern, rpfr |ir juerfl auSgrfrben baten, 
unb auch nachher. 

15) Die OlnmpiobifAen Säber, Thermae 
OI)iii|tiinli«, in fcer fünften dtrgiou ber €fabt; oon 
tpeltfcec Olpmpiobe fie ober ben tarnen erholten haben, 
ijr nicht bffoimt. 3" tiefen $otern fo 11 ehemals ber 
heilige ?aurenfiii6 auf einem SR ofle gebraten, und 
iioditur. roo r* gefchehen, ihm eine Äirthe erbauet hjoT' 
ten fepit ; title Kirche bcijjt jett la Cfaiesa di Santo 
Lorenz» in Paais|>ern», unb ein K"<arbiit alptirilrr führt 
oon cerfelbtn ben Stiiel. 

16) Dir SPbihppifdicn 35äbet, Thennae Phi- 
li|i|ii, in fcer brttten Legion ber Statt, fcic ber ftdifer 
Philipp brrSlraber b« erbauen laffen. ©ei bet 
Äinhe di S. Matteo in Merulnna (ollen noch ibreSRui» 
neu \a trben geraden frnn. 

17) Die geoerianifrne« Später, TbcrmaeSe- 
re-rianae-, in ber erften Region ber Stobt, por fcrm 
(Sapeniichen 3 höre, ober rem jetjigrn Ctliore te? tieili» 
gen ©eboflian. Der ffaifer ^llrranber @et>e» 
r u« lirp fie erbauen. 5Ran flirtet oon ihnen feine 9tui- 
nen mehr. 

18) Die^aeitufchen ©fiter, Thcrmne Taciti, 
mürben oon bem ftaifer tiefe« Manien* erbauet, unb 
iolrbetf auf feine Äofltn für fco* JXömifrhe gjolf. s 2Iurti 
ihr "gtunfcort i|r unbefannt. , 

19) Die $iberiabif<hen $dber, Thcrmae Ti- 
berienaes, bei ber ©tobt liberfabe in ©alilda, reelche 
auch (im man ? genannt mürben; fie roaren lehr hrijj, 
nnb tos SBaffer hatte eiuen febtoefeligen (*>rütimacf. 
Die oorhanbenen Ruinen mürben ju anfange br>5 per* 
mid)enen 3 J hrbiMi6ert(J burd) ein Ifrbbebrn oerfchättel. 
Sie waren im 'Altern) um r febr berühmt. 



£f)trmi|d)r <Seibc. 



253 



20) X>fe «Aber brt $iti»e, Tlierrnae Titi, in 
trr britten JHe^ion brr ©tobt, 0011 brm Äaifrr üiiu« 
erbauet. (Sie rourbtn f on brm 2 r a j q 11 erneuert. 
obre biefer ftaifer lieg noch einige neue 03ebdubc baron 
Kern, 1111b beehalb tpurben fie auch Trojan! fette 95ä- 
brr genannt, unb ba auch Jp ab ri an (ir renooiren lieg, 
fe» beFamen fie auch tiefen tarnen. 3 f $' fleht in ihrem 
^ejirre bie fftrdje S. Petri in Vinculi» mit Älofter 
inb ©arten. Die ffluinen biefec »über, welche bn $e. 
roc £ob. 17 unb IS oorgeflefli hat, haben (ich ferjr 
wrminbrrr. ©ie fieben ©eroölbe unter bei (Srbc, roelcfae 
von lern SJolfe bie fieben ©äle genannt ronben, fcflrn 
Pd) brfonber* ausdehnen, unb fo auch (in fthöne« 
9$affin, weichet man in bie 0) Arten bcS ©to^herjocjS 
Dm frieren», auf bem Monte Pincio gebracht hat* — 
tXe ^rajanifibrn Säber, Thermite Trnjani, f. 
ben t'iuhrrgrhfnben $lrtifrl. 

21) Die $)ariu«fcben ©Aber, Tbermae Variu- 
nae, in ber treijelintrn Siegten ber @tabt, tvofrlbfl fie 
brr Äaifcr 33ariug ^lutonitiä Jpcliegabaluä er« 
bauen Iteö; ater terSohnbcßSeoer uOlnf ctiirun«, 
holte fie febon anftefangen. ©ie SHuinen biefer ©aber 
rotfl man noch im oerwiebenen 3 a brliunbertf auf bem 
ttoentine gefrhrn haben. inbefTen ifl man hierin nicht ge« 
»i$ geirrten, ob fie oon biefen ober von ben ©eciani« 
fefcrn ©äbern betftammen. 

Zbtrmifäc Sri&e, ©eibe, »eiche auf ber 3«frl 5 brr. 
mia auf bem 'ÜrrfciprlaguÄ gcroonnrn wirb. 3tti( biefer 
©ribe treiben bie (?inroobncr biefer 3ufrl einen anfebn« 
liehen J^anbel. inbrm fie eben fo hoch gefehlt reirb, olö 
bie jenige von $ina. 9Äan oerfonft fie auf Ühetmia 
ohne Schalen, bie man unter ber Serbe von £ina noch 
viele pnbet. T>ai $funb biefer ©eibe toirb ju I bii 
2 IHihlr. oerfauft, je nachbem viel ober venig gr»on< 
nen roirb, unb auch nach ber (Soneurreni ober SNitberoet* 




Sfiermiilampt, 

buna. tiefe« ^iriiFel«. ©ie ©eroinnung i|1 jäbrltd) 1000 
bi« 120i) «Pl'unb. 
Z,l)irmoUmpt, eine Pampe, ttrldie ter granjclrt'r b c u 
oor mtbr benn pitrjig 3abre« erfanb; fit »oc bie erfte 
fBeranlaffiing brr v ? t ein fohlen a,a 3. (Jntroicfel ung 
miD ^Beleuchtung. 55ei biet« l'tbonfcbeu !hnrid> 
lung rourbe in einem eigenen 'sbebältnifft au« ©teinfot)» 
Uli 06a au« -•tcIj, ober 011S anbern brennbaren IVatt- 
rien bie brennbare 1'uff entroicfelt, bie, im>glichfr gerrini- 
gel, bunt bebten an Denjenigen Ort lieb hinbrau^tr, 
top fit au« flanj feinen Ocfnuina.ru auäilronmi. nnb über 
bcnftlbcn ennunbttroecben iolltf ; fit brannte bann, ebne 
5>dtf, mit einer belle" innffen flamme, wobei bcr(*nf. 
uncfelung*apparüt juglricb, ba< ^immer beijte, unb aU 
3ifbfiiprub«ft bit Jpdjfäurc lieferte. Die (Xnajitiiber 
ißoultcui unb SSatt DerpoQfomnintfcn einige fjabre 
barauf biefe (Srfinbuiig. unb machten mehr jut 35tlcudv 
fung im 0*>rc>&rn. anfangt bjuptiäfblid) in üTJanufaftu« 
rrn, einen übt nüt)ii<b(u (.Gebrauch bason. ©. unfet 
@ I r i n f U t n . & a t b 1 1 e 11 cb I u n g, ib. 172, 
©. 571 11. '. S ÜII3 man nun fa|>, b«ö hier bureb, bie 
(ftaßbeleu.ttung felir viele oitber« dichter gefport tone» 
ben. bajj bie (Sadlichtcr (bie and oerfdjiefcrncn iHöbrrn- 
tätigen ebrr Derbtenncru flrömcnor unb angejänbetc 
brennbare üufi) eine, je na* ber 2irt btr Stobtentnün- 
bung folibe ober bohle, reine belle glömme, ohne ^lim. 
nirrn. ebne 9iaud) unb chue Junten, bilbtten, bafj man 
aueb bit SRebrnprebuPlr, m'ijiiglich ben 3 beer, mit (Bor* 
tbnl bctnir^tu, unb bie übrig gebliebenen abbefiiüirttn 
.ftohltu ((£oaP<<). roeldie eine gro^e Jpi&Praft üefUjen, 4 
(Sibmelj-. ©diniiefce» unb ^Brcunprojeiycn gut brnujen 
Poniite, lo roenbete mau lic auch jur g trafen belcucrj 
luna au; wie nun tiefe? gefebirbt, ill uuttr@fein. 
fohle, ib. 172, S. 505 u. f., bffdjtiebeii uiorben. — 
Die ©einlebe Ibermolampt erfanb Ööinjltr in 
2Ritn, unb aurt) ibre ^Jnroenbung in» Ckofje, 



bei \ 

fclfa 

HCl 

n 

: 

PO 



«DMqlidifrit fo fchr bejtötifelt marb. 5>itfe entbetfung 
toll fotootil In ibrer "ütt unb gorm ciu>t^ , «ld aud) 
höchfl originell unb einträglich fojn, hauoM5eh!icb, (um 
ibf ihn brr Cfruro»äifchrn Jorfl • unb Söolbfultur. £<• 
fonbet« ioO (ic ben SJefißern von J^oAöftn, ©chrotlj- 
n, Hammerwerfen, 3^d* u«b Äalfbrcnn«r««n, 
unb »oti &ubapperaten im Wrpflfn, too<,u trfräd)fliche 
Quantitäten uon Sroiuilofr etfoiberii.b finb. wie \. 33. 
bei €>olifiebereoen ober Salzpfannen, Salpeter-, febro«» 

elfauren Gifen- ober Vitriol , s 2llaun - «nb SPetafrifi«» 

«Den oon grotjern ?<ut}rn Urin, 3>*halb bntte tec 

nber oon feiner <u Jtlotferueul'urg errichteten großen 

bermoliimve Wo bell« anfcrtia.cn (äffen, unb fie mit ei- 
nem baju geberigen Material. ©erjcirouilTe, cincm33.au. 
unterrichte, unb «in« genauen tÜntveifmig. wie miiidil 

irfrr pnroterhnii'rbrn ^infjalt fogleieb mit ritifemCSifolge 
erirt werben fann, begleitet. Obgleich bir <£ifahruna. 

od) niebt genau ben?iefen hotte, »riebe Quantitäten 

M 33rcnufIoff jeber (Haftung man auf tiefem SBege 
mit einem tDlale in Arbeit nehmen fiuutr, fo bat man 
t4 im "•Uiifangc oon 50 '■Dfuuten Jpoli,e* auf 2000 
Gentncr obtt auf »olle 100 älaftrr |ti treiben gewagt, 
nnb c£ ifl oollfommen geglücft, ja man n>ar cer Mei- 
nung, ba§ e« gjt feine Srbwierigfciteu haben rönne. 
abetniolanivrn auf .")()() ftlattcr Jpoljea »en jeeer *!Irt 
mit gutem Erfolge aitlca.cn ttnb bebanbetn JU fonnen. 

u3 jeier Klafter be* £oltc* fann burrt ihre natutgf- 

Äße Serlegung im »ecfeblojfcnen Staunte: 1) an btc 
36 Wesen oorirefflicfoer Äoblen; 2) übe* brei (?omcr 
£beei ßemiientrt Jpoljfäure. unb 3) fo oiri SBaf- 

■tfroffgaS gewonnen ober erzeugt rc erben, bafi nur- 
trill ber öeßterni noch nebenher bei jebet Operation. 
brren bee 3ahrcÄ hiuturrb gaut bequem jwanjig 
utitccnonimen »erben Pannen. 200.000 Waucrricgrl, 
ober floll beilelbeu eine ocrbältniBmü&igc Qtioniilöt 
jtalf , @ppS *. »Pflfommm gratis, tat beifjr, ohne 



2*6 



Zhntnoloxnpt. 



ebne bot grringften aubern$rennflof, gebrannt Derben 
Pennen. T>*& in ber ijbermolampe brbanbclir jficlj 
roirb nämlich nicht in Bl'dic oerroanbelt, wie in nllrn 
bisherigen SBrennaniialtrn brr 2Belt, fontetn (0 baurrt 
na* gernbigter Operaiion in brr Äcble immer tiod) al* 
©rennjioff fort, nadjörni rS fdion ade orrflücbtiguncj?' 
baren (Sbufte mib^tobufir onlcicn, ober an beiiflünö- 
Irr abgegeben bat, unb uberlirigt im ©erfoblungSiU' 
(ranbe noch fogar nett ben Sürrtb beS artgecanbien 
Jpolje«. Sibrr nicht blo§ Jpelj, fonbern and) 'iorf un> 
Slrinf oblrn jefcrr v 2Irr Pannen in ber Ibrtmolampe br> 
banbclt »erben, Debet jene in aerucblofe $orfPot)lrn, 
tiefe in fogenannte (ioars unb CSinber* übergeben« fee- 
nen jenelbrtlr genommen »orben, rorlcbe bog (JmurbS. 
organ fo unangenehm brrübrrn. unb manchen fangen 
eben fo läjlig finfc, wie bie ortbirbarra OTrtolle. — 3n 
Jpinficbt ber Siegel entttiaMi lieb aus jeber Klafter fee* 
getingßen J^oi^r« fo oirlc brennbar; i'uft obrr Sßaffrr. 
rioffga*, ba(j |cld)r binrricbrnb iii. 2000 SR ob^irgrl oofl« 
femmen. ja nmtn man will, bii ju ihrer 93rrglafun§ 
feutchjnbrcntirii; unb gutr@leinPoblrti rnltoicfrlrrn fogor 
fcchS- bii fiebrnmol fo pwl 9Sa(ftr|ioffga«, «16 baS 
belle J;oIj. Die Keilten bitten bis in bos §meite ^abr. 
|ei)en bteleS 3abrbunbrrtS, tro$ ihrer mufterbaftrn 3n« 
oultrir, nod) Peine©teiuPoblrn» ,, !lbfdiiDrflMngS'Obrr©nt« 
faurrungS-$in(ialten imWrofjen eingeführt, obgleich mal 
feie £hrrmolampr im kleinen, nad) l'rbon* (jifinbung 
jur (?rlruchtung in ben $abrifen unb Übeairin anroen» 
bete, im ©rojjen war fie ihnen bamals nod) ganj un» 
berannt, olfo aud) bie Deuifd>e Übermolam&t, unb ben» 
noch halte bie "önitifdie Regierung, laut bet öffentlich 
ausgegebenen @d)&t}ung6fabeflen , aus ihrer @teinfob< 
len>93ern>enbung einen jährlichen <Nupeu oon mehr benn 
114 flHiQionen $funb Sterling. 'üufi ber s 2Jnrortibung 
bieferühecmolampe ergirbl fidi brr («am ju bereebnenbe 
©ortbeil, foroobl für ben $rh>atuntrrne$mer, als aud), 




mit) gang orngüßliob, für bat geweint 93efle. ®ot nun 
b«t &c|lc brt©taalt betrifft (« getoinut biefer üi Jpin- 
ßdjt feinet Sttalbungcn; beim ihm wirb aUcr fcct 35rcnn. 
tloff in ^ripomug gebracht, u>rid>cr bis Dahin nicht nur 
iiiin ^irjjel • . flclf» uiiö (Snpgbrenncn, fo wie ju jeher 
anbern tcrhnifrhen (truerorbrit im (Großen, nnb groar 
mit icm (länglichen Ü3crlu|le t« Irci obigen $rflant> 
Ibeiit, im t2taate canfumirt Worten, fpneern mit tiefem 
aud) noch ber tritt« Shell odrS Jßol&ct, weichet bet ber 
üblichen SBalbocrPolilungtmeibc'fcc innerhalb trr Äob- 
leumeilrr pcrbramif rociben muö, um bie übrigen gtnei 
Dcittbtilc bet eingelegten Jpolje? in Äoblen \tx «ettoan« 
brlo, ein iDetlufr, welcher bei ber fünftlid)en$bermor>er. 
forjunig gänglid) orrmieben wirb, nnb welche ©errnei» 
bung, aud) f<hon bei m biegen ©trFobluugtfnfleme, wie 
cd in Deulfchlanb betrieben wirb, ollem bes SabreS 
mehrere 100.000 Ä (öfter Jpolj auf bem ©tomine un* 
beneßt erhalten mürbe, tiefer neue ©erfoblungtappa« 
rat brbarf, feinet beträchtlichen Umfanget ungeachtet, 
nur fehl weniger Arbeiter; cenn gwei ei»ji8t3«bii>ibuen, 
bie fi<t> einanber abjuleftn fcabrn, finb hinlänglich, bie 
gange fcdjt' bis fiebentägige Operation gu bebiintn; 
roenn man abrr bie JrWdjufung bet 21pparatt mit Jpol| 
tot ber Operation, nnb bie Gullainng ber Äcblen noch, 
her Cperalion btfenber* fcf-ncU betrieben reiften wollte, 
fo müßten jene 93eibe» nod) mit ein 9>aac ©ebülfrn 
auf ein tyaor Soge untetftätjt »erben. 9lud> bei gar 
nicht mifjenfcbüftlicr) Oöebilbete ifi fähig, ben ($ang bet 
(Sangen glcioMam fpiclenb gu feiten, roenn er nur gleifl 
mit 9Jiid)fctnl)cit nnb gutem SBiflen verbinbet, nnb 
tjadjbem aud) febe oou (linigru fo lehr befürchtete ©e« 
fahr burd) entftehenbe Knallluft ooflFornmcn befritigrr. 
ja gan| unmöglich gemacht itf. Dann i(l nod) gu er* 
«ahnen, bafj bie 3lb(üblung bec ffeblenmaffe, welche 
ehemalt bie gtöBtcQdjwieTigfcit autmadjte, burd) eineu 
ganj einfachen SQccdjanitmut idjon binnen brei bit vier 
0«. ted)*. 6«e. V>. CLXXXM. !R 



258 



3!{jftmoliimpc. 



Magert na* her Operolion rellenbet i(l, inbem adbrenb 
bicfcr Furjrn 3eit bie höchfle Ofrntemperalur bi« auf 
3?u0 herabgrbracht wirb. 9Iucb fommt bai Ciianfum 
btt jut ßeijung nöthigcii Jpcli.rfJ fall gar nicht in 93f. 
trarbtunci, tbeil« roeil ein groger 3 bei! teffrlbrn bureh 
ben Urbcrfluf) an brennbarer t'ufr enlbehrli* gemacht, 
tbcilä burd? ©rtbtnbung mehrerer Jbrrnirl.imf tu völlig 
in (Srfpatung gebracht werben fann. — 3n ^>rtrrOburg 
haben bie getreu eebol«»«f«> unb Jporrer ©er« 
fuche über tiefen Äegenflonb angertellt, unb gleichfall? 
fehr günflige SHefultate erbalten. T"a Jpanptjmetf ihrer 
©erfuebr 91119 bobin. ju feben. auf welche "ürt man tai 
in üerfcfrloflVnen (flefäfjeti eetbrennenbe J?olj jur 93e- 
leuditung unb auf ftohlen benußen fttintr. TMe größte 
©diroierigfrit leflanb barin, ben üblen ©erueb be$ ($a- 
\ti ju entfernen . une ber glömme (*>l<wj unb JHeinbcit 
|u geben; tenn bei allen in SHufllanb unb anbeut l'än« 
bfrn angeflehten $erfürhen «cor bie flamme immer 
frhirnrt 1 unb bläulich, gab wenig Vi tt ©011 fich, unb rer. 
breitete ein mepbitild)f* Wad. 6te fehlen ihre 93erfudje 
fort, unb erhielten julrfct tie heften SHrfiiltate; |ir über, 
jengten fid), bo? ba« burd> baö 0>a6 hervorgebrachte 
lUdjt eine gtofe JpefJe giebt, ohne QVrud) unb JKnft ju 
nerbreiten. Cur* fclgeiibr *D?ittel gelangten fie ju bie. 
fem 3u>t(fe. 3" einem Cfen von hcfonbcTer 95auart 
bringt mon einen (Jnlinber oon gegeffenem (Jifen an, 
füllt biefen mit Jpolj ober mit Jpoljfpanen, »erfcMcegt 
bann ben tbeil. In bem bo« Jßolj lft. bermetiid), unb 
erbiet ben Snliiibrr fo fehr, ol« möglich, ©urch tiefe 
außerordentliche £i$e icrfffct lieh baSJpolj unb uetfoblf. 
Die übrigen Seftonbtheile beffelben, als bie ©flute unb 
ba«foblenfloffbaltige9BatJer(toffgag, rntbinben fich, u "b 
hüben anfangt bie ©cturc unb baä empnreumotifcbcCel 
ober tag <J)ech. ^t naefatem bie «fci&e junimmt, oeretni« 
gen fieh biefe @ubftanjen unb hüben Roblentfure unb 
brennbareäSBofferftoffgaS. tyde biefe Ibeile geben ocmi 




(Ji)linber in ein an trmfclbeu angekad)!** Stüblfflf 
Jpirt nfalirn (ie, bie @äure unt) baSOel orrbicbten fid) 
}u Stopfen, onb flic§rn in ben föejipienren; ba« Wa« 
nirb bur<t)53afi"er geleitet, baburrb gereiniget, unb bann 
in euiem groflen 35ebdlter jum ®<braud)e üorbereiiet. 
93«n tiefem üöebölter führen mehr ober »rntger tiefe 
9it)breii bo« ©o« in bit in ben Stuben ober ftammmi 
bejinblirben fjomvrn. ©obalb man bie on ben Mähren 
angebrachten Jpfibneöfaict, unb ein brennen be« Rapier 
eor bie iDeuntung betreiben hält, entjünbet (io> bo« 
©a« unb brennt fo lange, bi« aflrS im Behälter <h\t> 
holtene oerbranot ift. *Jiuf biefe *ürt Patin man e« j«m 
(^rleudjten unb lumJßeigen cberSrtuflTmen gebraueben. 
SRan rrbtyt ben ßnlinbrt fo lange, big fidj alle« @a« 
rnttritPcli bat. 3fl biefe« geldjehen, fo ij) bat £olj doQ* 
fommen oerfcblt, man läft ben ßrjlinber »fallen, unb 
nimmt bie Roblru berau«. Sßenn man oon feuern 
i$a& bereiten roiO, fo bringt man »ieber Jpol$ in ben 
(Sqlinbrr, unb erbiet ihn, tvte ba« erße SKof. Sladj Rt- 
enbigung bec Operation bleibt eine gute ßoble juiücf, 
unb man erhält eine beträft) tliebc flßenge Baute unb 
$ed). Oiefe ©flute iß unter bem SNamen: brautige 
J^f Ijfflute be Eannt, unb unterfdjeiöet fid] oon bem SBein« 
effig nur turd) eiroa« in ihr enthaltene« %Vrf>. J^tat 
man biefe« burd) efcemiffbe ^tejeffe abgefd)ieben, fo er« 
hält man einen guten (Jffig, bei in ber Äüctie unb in 
ben t$abrifrn flatt be« geroöf)nlictien gebraust werben 
f«nn. T>a% emppreumatifdje Oel, roeldic« bei biefet 
Cperatfon obgefebieben roirb, ift ein roabrer 5£brer, unb 
fann in allen $äden flott beffelbeu angetranbt verbat. 
(Sine ©agene Jpolj giebt, roenu eö ouf bie befduiebene 
Art in Äoblen oermanbelt tootbeu iß, 25 Sfcbetnwt« 
guter ftoblen, 70 Gumer @äure, unb 20 <P«ib obet 
600 $funb 3bfer. QBenu bie ©dure gereiniget iß, fo 
bleiben 50 (£t>mer guten SBeinrfßg« jurüef. gum <5r» 
bhj«n eine« ßfllinber« , ber ben oieigigflen 2 heil Jrpolj 



S^crmomftet. 

dort Rubiffloffet erfortert, trauet man ungefähr \o 
BlH Jpclj, al$ In (Sulinfcrt enthalt; je gröfkr ober »er 
(Jnlinber Ifl, um fo roeniger Jpolj braucht man im Hier. 
bolniit», fo ta|j jum 6rpi&en rtnfä ßolintrre. Itx einen 
Äubifflafter embäCr . nur ter fünft* £beil Hb« TCubif. 
floft« nbthig ift. 93ei einem (jnlinber, irr trei ftubiT 
Floftrr enthält, braucht man nur ein 3Id)ilbcü tief« 
SWaff«. 21u« biefem rrb*drn fdion bic gre-flen 93ortb*ile 
tiefer SRtlbofcr; abrr t& crl'cbtiut unglaublidi. loeun 
man noch hinzufügt, Dag tine einzige jtpbiffljfter J?rl$ 
50,000 Äubitfug OJaö qicbt, unb ba$ birfe Wrngr hin- 
rriebrub i|l, um 40(H» l'ampen fünf ©tunbeu lang ju 
untcrbalNn. ©ureb eine autrre Sinridituna. beä Ofmö 
fann tiefte (Srlcuchtungflmittcl auch §ur Jpeieung cer 
Stuben Urnen , fo tafc ba« J^of), roelche* ben Srjltnb« 
erbiljt, foa,lrid) $um (Srroärmrn ber Stuben gebraucht 
roirb. $Mc L'anipen erfertern nidit tic geringe ©erg^ 
falt, fonbern brennen, rornn fie einmal angeiunbet fmt, 
fo lang*, bi« alle* ®ofl ©erjebrt ift, €iue anbete tnt'd)- 
tige ffienurfung ift, bog (ein anbereft (5rleudjtuug3mu- 
tel fo febr gegen ^fuerägrfahrfiaVir, roeil bat brennenb* 
03 oö feine jjunfen roirfl, unb tic Üampen nidit oon ti< 
nrm Orte |um anbern gebracht rcerrtn Fennen. Wlan 
friiiii fein Grlrudifiing« mittel »ortbeilbafter in großen 
Wtrfftättcn unb §abriF«n gebrauchen, befonbere ba in 
brrgleidjen 91nfl alten bic (§rlcud)tung große SluSgoben 
ertorbert, unb man auf tiefet«, flatt berfelben, an ben 
anbern Öftoterieti ortnldulieb getoinnt. flRaii ift nun 
je^t burd) tiefe l'ampett biß §ur (frleuditung ber ©tra. 
fieu burd) ©(einfühlen- u. &ai flcfommen, fo mit über* 
baupt jur (sinfübrimg t<$ brennbaren ©afe$, toi* (eben 
oben angeführt unb nadigeunefen Worten. 
Ef;etttionietct", Xbermoäcope, 35ärmemeffcr, 
Thermometram, Tbermoscojiium, tin!jn(trunirnt ober 
3BerfiCiig, burd) beffen Jpülfc man bic SDtrmelmwa, 
»ber ©erminberung be« freien SBärmejioff* vermittelt 



Thermometer. 

bei $binr|juiig ber benwftrn ttutbrbiuuiii befttmmen 
tonn. Da« Qiefaj. in wcldjrm bie "jlüffigFcU cniltoUci 

frrcu tiutferbniinfl man M tu iöer-bodiliHig trfi 
Iberoioroetetc ttiijii »Hb ocrglfidK. befiehl oue cini 
gljletiicn 91 Öhre doii antra geringen I^udinielJa, mit 
*£>aarröbre genannt, mit ein« aDQrblafnttii urrbÄlt» 
cn Hügel. Sic gmn'bnliA|ien Jliilfigtcilcii, tc 
ßtfe ium Slnfiillen ber ibeimcmcteir obren fet« 
tienr, finö t'uft, Üöein^eij) unb Cueeffiilifv; audj bat 
ihüii fidi iu gleicher ^bfidu tti BeialHä bebient; aQeiii 

Qnrrffilber bat bi* je|}t unter allm angewanbten 
ftluffigttiMa b(Q greift booon getragen, tucil ei ftd> am 
gletcMorroigflen aue^ebut; aud) bangt li fid) nidit an 
tie üBänbr ber Ibtrmemrteriöbre an, pcrflüduiget 
fidi niebt bei Im ©raten ber SBSrmc tc* 2)unRfaifr&; 
rt wirb jn feinem $<fl werten ein überau* beb» törab 
Ber Äilt« «forte« ; ferner f ann e$ weit höher« ©rabe 
ber Jp\Qt, ale ber 31»cingeitt, anzeigen, weil cd }um Äo< 
rhen einen weit höheren ©rab ber Jßi$r erforbert; bann 
Idftt t6 §d> eher, ati anbete ftlütfigfcilro. in ritrn glet« 
dioi ©rab ber 9i<inigf<il barjlefle», unb nimmt bie 

Old fAnetlrr an, oerliert fie aud) viel gefchwinöcr, 
a\t bfr3Öcingcifl unb alle potfyrt benannte ■Jlüfflgffitcn. 
Dir Vuft wirb tnrdi wenig obweidirnbe ©rabe Itx 
fflärme am meiffen aufartchrit, bober finb bi« l'af t- 

na om et er bie cmp|inMid)|len; fie aber fo ju ma> 
d)fo. ta$ oniebiebene biefer 2Bnf}cuge. bei obwecbfrln» 
ben ©raben Ux Ü3äruu, biefc ^btutdjfclung auf eine 
Eriche unb übtteintfimmente "21« anjeigen, itf f<br 
tAwcr unc- faft unmöglich, weil ti ucrauSfefcen würbe, 
ba| biefe £bermometcr immer l'uft ren gleicher 2Iu*. 
bebobarfeit unb ftcbctf raft enthalten, welche* nicht leidit 
gemacht werten tann. — J>« Grfinb« fctSÜbttniontf' 
trt« (0 GorneliuS X>r ebbet, einJpoüänbifcbnilauN 
wann unb SDtathematifer, auö illfmar, ber ju Slafange 
bei fKÜjrljMcn 3<ibTbunt«t$ lebte, gr fptlc bie «e- 



K62 



ätyermomet 



merPuna, gemarkt, baf} bie Vuft oon ber SBärmr mehr 
au«grcrbnt icicb. unb fid) oon brr Ädlte mehr jufom- 
nwnjirbt, teoju felbfi clneSBlafe, mit etroaö i'uft gefüllt, 
©rranlaffung gegeben boben Patin, inbem (otctie in ei» 
nein warmen ^immer burtft bie "üulbehnung ber Puft 
ßro$t. in finfm Pollen bagegen ((blaff roirb. Sein 3n. 
ßrument. rocl.tr« er jur SJceflung ber l'uft etfanb. be* 
ftanb au« einer gljfrrnen SJtdbte, an beten oberes 
Gnbe eine OMasPugel a ongefdinio^en mar, niie ftiguc 
9152 jrtgt. ©er untere Sfcbril biefer 9löare mar offen, 
unb (taub in einem 03efd§e c, bat mit einer ftlüffigPeit 
angefüllt mar, bie bei einer mittleren Temperatur Her 
fiufl ungefähr bie Jpälfle bec Scobr« b anfüllte. QBurbe 
nun bie i'uft in ber Äugrl unb Sichre bureb {unehmenbe 
3Bdtme oaSgcbebnt, fo fiel bie ftlüffigPeit in ber Stöbre, 
vurbe fie bogegen burrt) abnebnienbe SBJrme in einen 
geringen 9iaum a/braetit, fo flieg bie i>lui|igfeit in brr 
Möhre. Da* froflen unb Steigen ber ftliiffigfett in ber 
9iöf)re roar aber niebt adeln eine $olge ber s 21u«behnung 
ber üuft in ber Kugel unb 9t obre, fonbetn auch be« ab* 
weebfelnben Drurf* ber Vufl auf ber Oberfläche ber 
ftlütfigPrir in lern ODefope. be«balb oud) ta$ jvaflen unb 
Steigen, bo cö nicht bloö oon ben obroecbfelnben ©ra. 
beu ber Stürme abbin,?, aueb ju ber Snltmraung be« 
öerfjflltnifi'r« ber Süflrme nitbt bienen Ponnle. Der 
SBrguemlicbPrit roegen bog er ipäterbin ben ■ntrrfien 
Übcil ber SKobre erroa«, unb machte eine 31rt Schale 
baran. in melier bie glüfllgPeit aufbebalten »erben 
fonnte, unb um ber Sluftbünfhing be« 2öaffer« juoorju. 
fommen, brauchte er Oueffjilber flatt be« gefärbten 
SBaffer« öiei'e* Thermometer gab jicmlirl) fcbnell bie 
Slenbeniiia, ber Warme unb Aalte ju erPennen; allem 
e« mar bei aller feiner ©rbärfe nod) fehr unooüfommen, 
unb biniie jugleid) all Barometer unb ol« Mano- 
meter. 3Ran Pann hier auch, anfrort ba« ($efä$ unter 
ber Köbte anzubringen, bie 9? obre fclbft frümmen, »tc 



t 






ii,j. 1)103 jeigt. 2ßie isitu bw Kugel a mein cter Dxni> 
gcr erwärmt wirb, fo fällt ober tfeigt au* tu in ber 
3tüf)tf enthaltene ftliiffigfeir, unb giebt baturd> «erfcbie» 
bmc Stufen ber (Srmarmung iti etfeiinen. X^t(lrd^bri> 
mometer fanfc oud) Irin« tünbefferer. Simon ton« 
u>orfc«t(*r|le, tcrtemftrbler. beu ea hatte, jwar abhalf, 
abee Da^ Shermometer ju unbrijuem unb bei'diweilit 
ju f rbraudxn tnad)(r. Ber 9)rofefJor Ali enge nfiirua 
(bat, oujrt einigen tyentriMtigru im ^aue te» Iheinio 
meietÄ Idtfl, ben £)er|dlog» jebeSmol beim ( y >cbraudi< 
beffclbeu «in ißaiometer Cabei ju bab<n, um bomil ben 
3ufjanb fcerd«$eren Vul't }u erfahl rn, unb nachher, nach 
Anleitung beleihen, 'übrecti innige« bei ten beebactieleu 
Ibrrmometeihobeu ju m«*e». ßintge 3abie Ipäier 
Idiiig S*ülf ingec faf) boffelbe »or, ohne Älreufleu« 
ilieua* 33orfchlä^« \\i rennen. Üßegen ber noch gro* 
Ben llauollfommenbrii te* T> t c b b e I fefc en Thermo 
memo gab tie ftlcreulimfche "Ufabemie ein anbrre« 
Ibetmomehr an, melde* aui «tue oben petfdjlcf. 
fenen glalerneu Siebte, Jig. 0154 fi b beflebt, bie um 
leu eiue Wlaefugel c I>ji, tic <Bauflüiiui vorfchlug. 
Um on fciffem £b<tinumclrr, roelcbeä mit gefärbtem 
3ßein*ri|le au^cftint wutbc, i^r-ibe anzubringen, »utbe 
£i«Ue bemerft, an tucldjet bie $luf(ia,feit tu ber 
9tol)rr, bei einer milderen Semperalm ftanb, |. SB. in 
einem m-jai Äellee; tiefet "Dunft routbe mit (I beeilt» 
nfl, unb nun mürben gleidje. von roillfübtlicber ©röfie 
angenommene Übfile, tie man ©rate nannte, über unb 
unter tiefem fünfte, in ber ganten i'äua,e ber9tcbre, an« 
utt; ba mon tonn bie üb« befinblidmi ©rabr, 
:bc ber aöärinc, bie unter 0, hingegen ©ruhe 
Kälte nannte. ©a übet bei bielem Sberraometet 
ber Spuiift, bfn man mit bi^eidmei, nicht befiiwmt 
genug mar, bie ©röfje ber ©rabr flberganj uuQPübrlicb 
oujeuommen würbe, fo aiirb man letdit einteilen, oa(j ti 
jur Söctfimmung unb ajaglridjung verfcbieben« übet- 



204 



Z\)ttmomt\tt. 



rinflimmruber ©reibe ber 91>ärme unbrauchbar aar. 
Sind) labdrc man nod), bag turch tu in bem obern 
Sbeile ber SHöljre fingrfchtoffen* l'uft, wegen ihrer au$> 
bcbneiiben Kraft, bem SBeingeijlc fein freies 21uf« uub 
Riebet jlcigcn benommen roerbe; aud) werbe brr innere 
iXaum beß ©lafcÄ ton ber Söärme unb ffälte betfitt' 
bert; bann fei} auch bie Hürilc ber JHöbren feiten gleid) 
groß, unb oerfefeübrne "31t ten oon SBetngeifr hätten and) 
DeijduebencS SDcrmögen (id) auszubreiten, ferner fenen 
bie $lorcnlüifld)cn Thermometer brri anbetu ^lauptftb« 
Uro unterwürfen: 1) treibe ber 2D<iugci(2 feine flreuge 
ÄAIte, ohne \u QU ju gefrieren, auch nidjt ju flarfe 
Jßifce. ohne ju fteben uub flüchtig tu werben, ein folchc* 
■jbermomfler tiene barjer nicht ju jraiPcr .tpitje ober 
Kälte. 2) «2ci> eS (in gebier, ca|j bie ftlorcntinifcJicn 
Sbcrmometer gleich große ©falen ober ©rababiljeilun« 
gen bitten, ba bodi bie ungleichen ©erhält nific jwifdieti 
ben Surchmrf|rrn ber Äugeln unb ber Stöbren, welche 
fdjrocr in Dermeiben feilen, audi nothrociibig unglcidie 
'ilbtbcilungen ber ©rabe für rcrfdjicbeiir Sbermotnc' 
fer forbrrieti. wenn anberö ejlrid» viele <5rafcr einerlei 
ÜBäime ber Üuff anzeigen foQten. 3) @en ba$ SIQer. 
fchlimm|le, bais feiner oon allen ©rabcn nad) einem 
fidieren Ominbc beflimmt wetten, l'o bafj ein^Pwnft ouf 
ber ©Pale einer gemiffru in ber 5?otur beftimmten unb 
überall befaunteu Söärme jugeborte, fonbern oQe wären 
nur aut'ä ©rratberoobl eingrtbeilt, fo, bap tsenn baö 
Thermometer j. iß. UA\t i&ukt SBärme anjeige, l'o 
fro man inigweifel, wa* mau bomir lagen »olle, wenn 
fid) bie Slbtbeilung ber (Starr nicht bei einem gewiffen 
beftimmfrii fünfte anfange, uub bei einem anbern brr. 
gleichen aufbore. Sin foldje« Shenncitieter jetge bie 
SBätme unb Kdlte ber l'uff nicht bejfec an, all eine im« 
richtig gehenbe Uhr bie gelt. 3eber, ber ein foldjeö 
Thermometer machen roollc, ridite ti nach feinem i'nii- 
brlftridie ein, unb la bie Sßcirnie, tit an einem Orte 



iijermometcr 

mittelmäßig beifje, in einer anbern ©egtnb ritt« (Torfe 
•$u}e genannt Derben tonnt, fo feil (6 md)t möglich, 
baß tuefe Sbcrntomrter übercinflimmrn tonnten, ©ir 
ftarrileJp^e in einem 3af)rt tann an eben ttmOrte, in 
einem anbern niebt eben fo groß fojn. ©«fiet lojfe fich 
auch tiiehlft ©roMJje* aui ben ffleobncbtiingcn, bie mit 
tiefen Shcrmomelern an rrrfcbieteiien Orten gehalten 
»oxltn feqen, in flnfcbung ber iBefebaffenbcii beflfcanb» 
lliidi* folgern. ^DZan fennr jroar nach einem fclchen 
Sbermomrter «in onbere« dnridjirn, allein beib« fegen 
gleich ungeroiß. — lim nun nicht alle, fcod) bie meißen 
tiefer UnooHfornmenbcilen $u beben, bcfdjoftigte fich 
Net» ton bie Sßarnte ber l'urt unb onberet ftürvei ju 
meffen. (Sr brauchte Patt bed 3Beina,eijie€ Jfeinöl im 
Shcrmomcter, mclcheö weit flfirferr J^iQr unbädlre »er» 
trägt, al«$ ber 9Beingeifi. (ix tbeiite baffelbe nach jtoei 
beflantigcn unb ganj ur.artäiiSetlicfcen Wtflfcen ber 2i)drmt 
mit Stille ab, tie et babut<h rtbielt, taß er ertlich, 
bie ftugrl in jafammengebräeften @djnee fefcte, unb 
merftc. role boeh oas Leinöl bann in ber 9%6f>re ftcinb. 
Oieim Vunft nannte er brn SPunf* fceÄ gcfrornenSDaf* 
ferö, ben (gefrier punfi; bitrauf fefcte er ta« Sbennomc« 
in in ein @efaß mit Söaffer unb ließ ci ermannen, fei« 
ee flarf föchte; bie j£&be. auf tie baä&inul baun flieg, 
nannte er ben^unft bed Pochenben QSafferö, ben Siebe- 
Fünft. Den "Jlbflatib btibet fünfte von einauber tiieilte 
er in 34 glcid) grofje $beil«, nenn nanilidi bie SXöbre 
nberafl gleich roeit mar. Unten ben ©efrierpunTt unb 
über ten ©iebrounri trug er noch einige gleich große 
ibeilr auf bie ©fale, nämlich fo groß. al& einer oon 
ben 34 Sbeilen mar, unb fold)<6 fo roeit, alB bie fliöftre 
reichte- $M tiefe- Qöeife befam er für jebeä Sfjcrmu. 
mrlet eine befonbere ©fair, fo, baß bie ©rabe auf ibr 
in bem QJcrhdlmiffr flauben, bie ber Qurthmeijcr jeber 
Äugel su bemUurffameffer bet jugcböria,en9löl)rebatte; 
|e |tr)ßer alfo bie ftugel bei einerlei Abb" »«# "«" f° 



266 



ätjüiniHimer. 



greiser unb merflicber nur jtber i»tab, unb wo* 
bci'iMrtft« ju bertirf|lchtia,cri i|i, fo «hielt er Doburd) ei« 
n.ii Jbermomcter, au tem man »i'jcn fotinic, maä ein 
jeber ^Junft recht bebeulei, Da jcber $rab in flnem ge» 
a/benru \Derhaliniife ju jrpei bf|?.!.nDig«n wnb in Dct»Ra. 
tut bcjlimmten (brüten Der ^Burm* jhbt , Die an aßen 
Ode« leicht ju fiiibcn finb; beim er xoax burd) 'öril'ucbe 
Dahiu gelangt, ju irill'en, fcaß ba* ihrnnomricr an allen 
Orte» jelcrieit, ba.« Barometer mag ho«* Pia niebri^ 
lieben, auf einerlei Jpöh« femmt, u>nin e-3 eine gute ^irr* 
«l'ltmbe in jnfaaiuifii|}ecnitften Schnee gefegt roirD. 
$>iele* haben auch pule untere otrlucbi, unb gefunben, 
ta| bae Koffer, wenn ti einmal itimtfochcn gefommen 
itj, nicht nicht Jpiee in |l«h aufnimmt, al* e$ frbon bat, 
|o a,rc>9 mau auch ba«J g-euer macht, unb teebalb glaubt 
in oii. bat her 1\ii>ft te* (jebenten äSafJcrä immer ei« 
u.ilet cvjrab ber Jpiör höbe, unb baher (et) liefet *^}unft 
lo beflönbig am iber-nometer, al* bei ©efrierpunfr. 
£>er <5r|le. welcher brauchbore unb übctfinilimmcnbe 
$bermomeirr verfertigte, mar frabrenheit; er füllte 
lie mit Quecffilber, unb befjimmle iwei fe|lc fünfte 
burch lie "äluöbcbuung, welche Da« Gurtffilbrr bei jroci 
uiioeränbrrtrn (Kraben ber Sßaniie hatte. X)«r «ine 
war her tfnob ber Jpi&e, ben da*) 30affer im itocfceii 
annimmt, ber onbere ber Wrab ber fiiniilidieti üälte, 
tic burd) bie SHtfefeung oen •Schnee mit ©olmiaf 
hervorgebracht wirb. Die @itllcruuuo, bitler betben 
fünfte oon einanber, bie mau h«n ftunbümcutalab|r«nD 
iiennr, theilie er in 212 gleiche 2bcile, roooou ein |ebec 
ein @>rab mar; 212 fam bei fcem fünfte, wo baö 
•Quecffilbet jlonb. roenn ti ben @rob ber Jpige De* fo. 
ehenbeu 9Ba|'fei? angenommen hatte, unb U fam bei 
tem fünfte, wo bal Quecffilber jlanö, roenn t>ai 2 ber« 
niumrta ben Wrab ber PfinA liehen tfällc angeuommru 
halle, bie Durch tu SDeimtidiuug bee öcbneeü mit bem 
•Salmtaf erjeugt würbe; untre bitten tyanU unb über 



212 trug rr noch, fo lang, vir tieSRöbrc war, @rabe 
auf, bie brnrii fllrtd» »Uten, in to«ld>e er ben $un» 
bamrntalab|lanb gctbetlt hatte. 9i tau müt hielt Den 
oob 5 o h r c n b e i t angenommenen ©Mb brr fünf)« 
liehen Kälte nicht beflänbig genug, unb fuebte babet ei- 
nen mehr bellänbigen @rab ber Kälte, ben et aud) in 
beut fchmeljetiben Cril'e ober bem fehmeljenben (Sctinre. 
brffen törab bei Aalte, tote Diele unb genaue Scobarb* 
luugen beweifm. lehr brflänbig ifr, fanb. @r füllte ba3 
Thermometer, roelchrä er jum 93etlud»c beßimmt halte, 
mit SBringeijl, Den er }u girierten $.beilrn mit 2Baffer 
ocrmilditr. bamit rr fern O'nab ber jpifer bc$ (tebenben 
SB aller 9 ohne ju forhen aushalten fonnte; feine Mlrn 
feilen ^punffe waren alfo ber ©rab ber Jpißc be6 fo- 
cfeeiibrn HBafferS, unb ber Cftrab ber Äälte. bei roeldicm 
bat 9Ha|fer feine $lü|Ti^frit ju oerlierrn anfängt, unb 
ber mit bem bei frbmrljenbrn GiU$ poüfommen über- 
cmtltmmt. ©rnivuiibamtntalüb|loiiJ tbeilleSHeoumür 
in 80 gleiche Sbrile, brachte 80 nuf.ben «fluuft ber 
£iße beä fubenben 28a|Trr*, uub auf brn <puttf( bei 
fehmrljcnbcn (Sifel ober ben Jroftpunft. ba benn l'olcbe 
2t)tilr ober 0)rabc über 80 unb unter getragen »ur- 
Ben; bei biefer (iintljelUing ifl oon 9leaumür mit 
32 oon ftabrruheit übereinflimmenb. iMl auf bie 
neuerlc $cü bat mau bie von SÄeaumür augeioenbete 
$rftimrming ber beiben feflen fünfte, unb auch leine 
ibrtlung beibehalten, in ber ©teile bei äBringeiflee 
»ählte man aber and brn fchonoben angeführten ©rüu- 
ben bat Qurcffilber; ba aber ber ©ang bti ffirincjci- 
i<4. ber |i6 ungleichförmig auäbrbut, mit brm ©äuge 
Ut fteh gleichförmig nuabebnenbtn Guccflllberä nicht 
«bercinflimmt, i'o \eigt aud) bil gleicher Sßärme bat 
Diraum iitfcte ©eina/iflfbermonieter nicht biefelben 
©rabe. bie tae nach 9i e au niür Icher 5Irt orrferligtc 
unb eingrlbrilte Qucrffilbetllicuncnietcr onjtigt; bee- 
halb muß aud» bei Untcrfuchuiigen, &u rortdjcii mon fid) 



268 



£fjermomerer. 



be$ föcoumitrfdieii Shetmotnetcr« brbient, flet* b 

nirrft »erben: ob cd tili Söeiugeift« ober ein Öuccf f;I* 

bnrihttnicmtltr ifl; bittet tfctjterc, nad) bft ÜHcau- 

ruütfcben ©tntbrüung. ttf üou be l'üc. — ©4 baben 

naebbrr uorh anbere iRaturforfdur Q)rrfucte mit bcn 

^fietmoinrfem grmaett, aOein t?h:if fctn gritngtfrnSBi'i« 

ibcil ju erbalten. 9Kan bat noch orrldiifbetie (£intbei> 

lungen tti jVunbani<ntalobjbiiJo3 angenommen, unö 

bntnrcb bie s 2liijal)l ber SbermouKterl'falcn oberSIbtbri. 

langen obne iJtuSrn oamrbrt. So tbciltc ©elt»le 

ben -JunfcamMtalabjtaiib in 150 gleiche Jheile, fefcte 

bei lern fünfte be* jiebenbeu 2'3at]"er* 0, unb bei bem 

©tipunfte 150, toeil bo$ 8)olnmrn bee Qnerffilbec« in 

ber Äälre bc« fo>mel;enben ©fei um 0, 0150 ((einer 

feil» (oll, oli in bet £ibc bei jiebenben Söaffcr*. (£el« 

f t u ■* tbeilte roieber ben 'Juntana-ittalobflonb in 100 

3.beile, febteO bei bem (Sefrierpunfte, unb 100 bei bem 

peöenben ©afferponfte. Diefe nach ßeltiui gemachte 

©fate roitb auch bie @cbroebikbr genannt. — T>ai 

l'uftibcrinomelrr oon Drebbel hatte fdiou J)tob. 

$ci)le oetbefferl, unb tu ftnter: Historia frigoris et 

novta aaperlripore experimentis, beschrieben, kirnen- 

t o ii9 bebiente fid) berfelben (xiiuirtüuna. oon SÖoqle 

ju gtcicfirm 3toecfe. (rine gldfmie Äugel, §ig. 9155, 

ift nämlich jnr Jpälfte mit iJufl gctuOt, unb bie onbere 

^alfte, ntbft einem 5b<ile ber Siebte, ettoo bii a, \\\ 

«9(1 Qwcffilber, bamit (id> bie oben in ber aufrotirti gc 

richteten ftua,el befinblicbe 2ufi bi* an bie £i$e bei jte« 

benben ©afferi nacb I» ju auibebnrn nnb nachher wie« 

ber gufaramrittiehen faun. — ©et "Baten oon flöolff 

anberte tiefe (Sinnebtuna, noch tiroai ob. <£r fcblog 

bloß ifuft in bie ©laifügel, unb behielt in ber 3löbie 

berfelben nur ein fleinti Oaecffilberfäulcbrn. 3» $fg. 

9150 il]k bieQMaifugel, bie mit einer gebogenen ÜNdhrc 

1 in n fo otrfeben i\l, buö bie Ouecffilbetfäule bei mitt 

lern Xemveratur ber 2uU in m fleht- .#iet i|l aber auf 




^eraiomcter. 



269 



ticfDrrbfimiung brri?uft forncfc! in berÄngelk, alt auch 
ttr l'ufi in btr Sichre oon I Li* m ju felun, unb man 
nmü tober vifen* mi< cid l'uft in beiben ifl. SBcnn 
tU'ü* i türme nuiec oerftrtigrf ©erben lull, muß fotoohl 
tie ftttgcl, a\& oiirt» bif 9iöbre, jebeemol bis an bog 
Quccffilber in fiebeiibeä 3ßa|j"er grtauebr werben, bamit 
fid) hie i'nft in ber jfugfl unb Sttöhrr glridimä^ig au*, 
bebne. 8« f f " tlroflgrotcu (ofl biefeft" £b<tmoroeter 
vortiigtich ju gebrauchen fall. — <2lu<h ».ÖeeiboaDe 
imb ibeob. ßaltbafac haben ein i'ufithermometer 
angegeben. fiimnaape'ftSInnjenbung bed ©rebbeb 
f dir n ($lafe6 (od bie befl« (ton; betin nach feiurr 91 n. 
gab« werben jroei gUi&c nnb äbniiebr ajalcrne Rugdab« 

ilte \uiammenjiffe£t, uub biefrt (Sefifr mit einei 
langen 9tobre oerfeben. Söaltbafar. bat aber itichtä 
»eiler gethan, q\$ SBr»r,Ie3 unb 91mcntcnä (§inricfa> 
lunge» aiiebec von feuern and i'icht gebraebt. $lu(b ifl 
bet «hm bie 9t Obre eben grfcbloffen, «oeldQc« leicht bie 
Ckfobr beß 3 < ri , r<dien« vernnilben lä$t, fobolb (ich bie 
Sa i 41« ftorP ou6bebnt. *Hud) Suljer hat in feiner 
dtrtie auf bau ©cbweijer Gebirge em t'afttbrrrtiometrr 
«•gegeben, welche* bie corbergelienbni übertrifft, imb 

mögliche 9)oQfommenbeiten baten fod, weiche fidi 
bei einem folcbenl'uflinjfrunienie anbringen loffcn. Vla&i 
litiai fod ein folche* Jrjcrmonieter fidi füglich fo ein« 
Hebten laßen, bafi man bie ötöbre, »eldie iiemlid) lang 
fn>n tnu$, »enigftenfl au* jwei Ötücfen lulommcnfrfcte, 
unfl foldie burd) eine Jpüiie (ehr biebt verbclnbc. Siran 
Voll, nach ihm, ein ©efd§ co« beliebiger ©eflalt unb 
©rö&c nehmen: fphanl'd}. colinbrifcb ober linfenföririig, 
von ölaö, poer auch, wenn man (Srabe von Jpifce an* 
geigen will, con9}r"riafl, obei aurboen tcm'lhonr, wor« 
au$ bie ©chmrlitiegel bereitet »erben. (*i fep biet in 
gtg, 9157 bie Äugcl o. ÜJtan oerfebe biefeä ©efäg mit 
cintr ©laöröbie, tie inwenbig, fo cid als möglich, gleich 
unb red)t rein ift; auch batffie nidjtjuron'tfetm. 2Briui 



27* 



SbermometfT. 



nodj Sleaumür. 153, ober rote man grroobnlidj rrdi 
Ort, 150 ©clUlil'die ©rabc nnb 180 ftahrrnbri. 
tilebe, ob» 5 ©el»4lifdu 6 5ahreiibfifUct.cn 
©raben gleich; roeil aber Del i die oon oben herunter, 
ftabrcnhrit aber pou unten hinauf jäblt, fo mu§ man 
ct|l bie gegebene 'Hn^bl DelUlefcbct Oirate, M( man 
tn <£abreu!iciiifd)c vcnoonbcln »iQ, oen 150 objic. 
ben; »ae übrig bleibt, niultiplicirt man mit ü, unb bi« 
nibirt basJ iprpbult buicb 5, fo bat man, wenn mau 
noch 32 binjule&t, rueil ftabrenlicit um fo cid lie- 
fet: in |&blrn anfängt, bie ttniabl ber $abretibeiti> 
fdjen CSrabe, »riebe mit ben gegebenen Seit Sie) eben 
übercin (limmrn. Um umgetebrt Rubren beitifctie 
ö>rabe in Deiielefchr ju rerroanbrln, jirbt man jene 
212 ab, mulliplirirt brn Urbctreft mit 5, unb bieifcirt 
boS $>robuft bind» 6, fo bat manDeli«lefd>e©rabe. 
$>er fdjen oben angeführte Sofias QiSeit brecht bat 
mebrerefUerfucheangefieUt, um iiarmcnircnbeU-btt' 
niomctrr ju perfertigen, bat) beißt, 5bermornrtcT, bie 
in »etl'cbitbrnrn SBelfgegeoben in gleicher QBcirme ein 
gletctjeS'iDlaat) anzeigen, unb bereu SBeränbrtungrn nicht 
blofc bie Abnahme unb 3unahnic ber 2i$a>me, foubern 
auch bie Quantität betfrlbrn anzeigen. Um tiefe Auf- 
gabe ju iölrtt, haben oerfebirbene Scdturfcrfcber oerfchif« 
bene Söege betreten, allem immer hoben |icb ihnen 
0d)roirrigfeiten eutgegeiigefleQt, immer hoben ße-gefun« 
ben, ba$ Thermometer, nad) biefem ober jenem Warar« 
forfdjcc angeferliget, nicht gufanimrn barmonirten, fem 
bern im 3Kaa&e obtuimeu, ober ein roillfuhrlicbc* SWaafi 
botten. ßeutmann machte hierin fDctfudje, unb 2Ku. 
feb enbroef giebt in feinen %iinrrfuiic|en ju ben ©er« 
fudjen ber Slfabemic bei (limrnto eiue allgemeine 9Jee> 
tbobe an, narmoniirnbcSbrrmomctrr ju pcrfertia.cn, al> 
lein aud) biefe SKetbobe itf oitlen @d)a>ierig feiten un> 
tetiporfen, unb (ä|jt (id) nur auf eine geringe 9lnjfil.il 
aurornben; audp Faun bei ber Anfertigung berfelben l«d)t 






Xljfnfloniftir. 



«73 



ber flffd»i<ftfftf tfünfller einen ftebler begeben; bann ifl 
oud) feine <2fale, fo »ie bie r>on 5 a h r e n I) c i t ge- 
h;aiid>ir. gonj ipiUPiibrliefc. Slud) ift nach ffieirbr erbt 
feintSrunboorbanben, worum man bietttogt berichte 
ron ber bureb ©almiif gemadjten SMIte fct* jur Äälte 
br$ grfrierenbrn SÖoffer* gerabe in 32 ö^robe «btbeilt. 
(Sfl mirb ferner burd) Hefe« 93?a«i bie@fAtrc berÄolte 
nicht bcfjrr abgemeffru, »!< burd) bie grroöbnlfcbr "üb- 
tbeilung bee t^lorrntifltidun Zbttmomtittt. Chft burd) 
bie Jeflflrliuiig eine« be|1imniten ober bejläntigen^Putif- 
irfit . ron brm man bic Pkabc jn jäblen anfängt, rooju 
man bic Jpibe be$ Podieiiben 9ßaffrr« wählte, erhielt 
na* einen iberniotnetrr, bei b<ni bic SElbcb^ituttgrn gc 
gen bic Waffen be$ Qnecf|ilber$ ein genrtflfe« ©«hält« 
trif halfen. £>tef<4 tfjo» juer|l OrliCIr, ber fein ÜBer« 
fahren in ben: Memnires poor Bcrvir k l'bistoire 
fo de l'Astronomic, Geographie et de 
Physii|ue, p. 267, befannr roaditc <£r madfte bt« 
(Jiiitrjeilang fo, bog in jebem ©robe ein T $fr G«**' 
fill'rr enthalten i|l; er gab bann tydjt, nie hod) bal 
Qareffilber in einer fehr großen ffdltr (lebt. Wad\ bic« 
fem erften ober Stormflltbermomcier oetfertigU «t 
bann mit Iridurt SRubr Diele Heinere, inbem er ohne 
Uufjtnabl be« »Derljältniffr« jwifdwn bcrOiöhre unb bem 
Golinbrr, bicUtobre rnftQucrffilber füllte, ir> riebe« burd) 
Me £ibe be* fodirnben 2Boffer« in bie Jpöbe, ober, 
trrnn ja niel barin tfl, herausgetrieben würbe, um ben 
beficlntoigm übeilungtfpunPt ai erbalten. Jf •ierauf fe^te 
er bie 3nflrumentr in einen falten Ort, onb iheiltf ben 
gongen 9ßeg, ben Ut Queeffilbrr in berJRöhre »on ber 
grBfrflrn bis jur mibrigflen J^ohe burcblauft, in eben 
fo viele 100,000 Üheile ober ©rabe, alfl lai dermal, 
tbrrmomrter in biefer lenwrröliit ber J?u(t anjHa,r. @i« 
neafefienunoeraiibnlid)<nS3unrt berffälte giebt bat gc- 
frertrte Sßaffrr ; benn fo nie ba« Söaffer nur bei einem 
beftanmten ©rabe ber Jpifce f od>t, ber fidj nicht txrgrfi* 

Ott. teaju. 9m. Ib. CLXAXTJI- 6 



274 



S&crmonictcr. 



Dan lägt, tbrn fo ififji |idi auch bie 2Bätme fcee Gaf- 
fer* nur bü ju einem beßimmten ©täte »errainbcrn, 
roeiin man cä gleich in bie flärEfte natürliche ob« fünft, 
liehe Ä5ltc fefet. nämlich, in teil ©t«ib ber Ädlte, in beut 
bai SBaffer fich in(SÜ }u »erivanbeln pflegt, ober wenn 
ba« (Si* in bemi'elben noch nidjt fdjmiljt. t>ai £ber« 
mometer, mit roeldjem bie angeführten fÖetfucbc gemacht 
mürben, nur eines von ben nachgeahmten CDeliäle« 
fenen Sbermonictern, heften innerer Öiaum in 10,000 
$tjeilc abgetheilt mar, unb in roclchcni bie tfältc fccS gc» 
frorene-rtUBafifer* |let« bell 152|ien©rab anzeigte, ©in 
anbered Xbermemetcr jeiglc in biefer Kälte eben tiefen 
©rob. 2öritbred)t glaubte baber, baß bei rHfa; 
©rab tcS Sbctmemetcrä btn »abrcn v }?unft bei gefric* 
rrnben 2Baffcr« anzeige, unb oerfertigte ficfi felbji einige 
ügerroonteier, bie aucbooDEonimeii jti barmoiiircufdur* 
neu ; inbeffen jtoeifelfe er on ber Siiditiijfcit biefräföra* 
ott, ba er beobachtele, oafy bie übrigen nad'gemaciiteu 
X>eli«lefehen:£r)ermoroeler in eincm©rabc berÄälte, 
ober in gefrierenbrd OBaffer gefegt, gemeiniglich 1 ober 
2, obet and) mehrere ©rote pcn einanber biffeiiiten. 
Um nnn |u erfahren, rorlcbco nun brn nachgemachten 
Sbermometern mit bem ^ormaltbtrmometer am ge> 
uauefren übereinFomme, fo fiecfte er in ©egentosrt X)e. 
\\ilt'i fein nad) biefer Jßrjpotbef« verfertigte* über- 
mometrr in ben mit 6iÄ beberften ^erooflufj, unb liier« 
auf in eben biete Stelle aud) tat Sßorraalibermometer, 
unb fo fanben (ie, bog bn* ^erraometer »on SBeit» 
brecht 152 ©rar. jene* hingegen nur 140 ©rab. ober 
nach ber ©fale SUcitbrcrbt« 149| ©rab onicigte, 
unb ta$ ©eibc um 2.} ©cab bifferirten. Die 93erfuche 
28citbred)tg toaren nun folgen br. @r nahm eine leere 
2bermonuterröl)re, gig. 0158, bie auö bem Golinber 
r. unb ber Otöhrc n bcfiaub, unb bejlimmte ihr Gewicht 
burd) bie SBuge. hierauf lourbr ber ISrjIinbcr unb ei' 
nen&ljeil ber Steine mit Qunffllbcr gefußt, fo, baß ba 



3 



■ .»*il 



»'i 



XbttmomtttT. 



275 



OiiKffilb« in bem gefriercnben ffiBaffcr j.93. bri a bau« 
fjrn blieb, unb bierbri würbe jugleid) bag Q5cioid)t beg 
Curcflilberg brßimmt. 92un würbe bog £bermometrr 
in Potentes 9Ba|]cr gcfiellt. unb ber «PunPr li beftitnmr, 
}a bem bog Sßaffer in tcr Jpitje binaufjiieg. ©ie Sänge 
jwildjen biefen leiben «Punfien warbe gemeffen. hier- 
auf »utbc bog 3ußrumnit roieber in gefrierenbrt 2Daf« 
frt gefegt, fo, bog bag Quecf filber rotebet biga fiel; nun 
warb bec ganje Siaum von a big l> mit Querffilber ge> 
füllt, unb bag(3ei»id]ttefffll'eii auf berüßage bcflimnit. 
(Sin jroeiter sDerfud) mar folgenber: Gr nat)m ein är>n- 
licbrÄ lecreg Jbermometcr, trog eg, unb füllte ti in ge» 
frierenbem 2Üaffer mit Gueff|llber, l'o bog bie ganje 
SXöt>re big oben bamit angefüllt rourbe. iftadjbem bag 
(S^wicbt tiefe* Oueefnlberg beßirarot werben, bradite 
er bag Snflrumrni in Pocbenbc* QÖafi"«, trieb burd) bie 
Jiifcc aflcä uberflüfjia« Guetflllbrr beroug, fudjte bog 
Qjcwidjt br3 übrig gebliebenen Guecffilberg , mib beob- 
achtete ben ^)unft, ju bem fcoffelbe niebrrflieg, alg er 
bag3nfirnmrnt wieber in frierenbeS 9Bofler ft^te. Slug 
tiefen Angaben würben nun bie urrfdjicfccneii SHäume 
leg |urü(f gebliebenen Guecffilberg beregnet, unb bie 
©Pale ber tybibeilungen angegeben. $>ie ganje ÜÄaffe 
bei Guecffilberg unb ber innere jJtaum beg3njhumentg 
würbe in 100,000 gleiche £l)eilc getbeilt. ©ie Sßage, 
welche taju gebraust würbe, was bie 9lpolbefert»age 
mit ben boju n&tjiigen ©ewichrrn. 'Dai üWaofl würbe 
nod) 3 f bntlj<ilen einer üüue beflimnit, von weld)en 10 
einen §oQ, unb 10 3°U einen (Snglifcbcn ftug au«, 
machten. Cie gebrauchten Uhetmonirter feilen hier mit 
A B € ic. bejcidjnct werben. 

<5rper öerfuch. S5ei bem Stfierruometcr A, i»el. 
dtti ot)ne Quetf filber 384 ©ran wog, war bag ®c> 
tmdjt br« Guecffilberg im gefrorenen Sßaffcr big ju bem 
Ranfte a = 1861 @ran, jugleid) mit bem 3ufoe beg 
Qucrlfilberg big in b - 1890 ©ran, bafjer ber guffl? 

© 2 



276 



1t>frmometft 



felbjl in bcm 9taume a b = 29 ©ran, bie Cdnjr br4 
Sorge« a b = 316 3rbntbriDitiirn. Jpieriu« fol^r 
nodjffebenbe ©eredinung. ©eil fid) bie gonje Waffe 
jo 100,000 vrrMIt, rote tu befindeten Waffen jur s ilu. 
jabl ihrer Übeilrhen. fo ortbäli |ld): 

1890 : 1O000O = 1801 : 9S465H4* 

unb 1890 : 100000 = 29 : 1534 1 

39eil fernrr in bem SRonnte a l> 29 ©ran Ouerffil- 
ber enthalten jinb, fo nehme man an, bafc bie SH&bre fo 
roeil orrlängerf rorrbe, fciä fif bie ganjr Quer? (il ber mafir 
in fjdi foffrn fonn. Die ganje finge Iti JHauinr« in 
biefer SKobrr. brn Dir üfloffc oon 1801 ©ran outffüQt, 
ift bann = 2i«2784r ä^'^öinien, unb boher bie 
ganjeffinge für bie g«n|eOnecfjtlbermoffe s 20594* J 
3'bnlhrilltnicn. ©aber öfrljäl! furi: 

20594V' : 100000 = 20278;-? : 98465!Utf 
unb 2059-11} : 10000»= 316 : 1534ffttJ. 

3roeiter 5) erfnei). 3rßt nwrbr ein anberrä iben 
memetrr B grnomnwn, bat 224 ©ran oog, unb bef. 
fr« SR6brr in ^lufrbung btSGnlinbrrS e'htae enger loor. 
Jfcirr von, rote im «rflftt ©etfu^e, ba$ ©eroidjr be« 
Öurcf (iiber^ bt* in n = 1S61 ©ran, jugleicb mit bem 
Sufaje bie in b = 1889 ©ran, baber ber 3ufa$ felbjl 
= 28 ©ran, tie fange be$ ®egr* a b = 325 Beb* 
ibeiüinicn. <5i eerbfilt lld) beb« noch ben gerocbnli- 
rjjen 9)roperlioiirn: 

1889 : 100000 = 1861 : 98517HSt 

unb 1889 : 100000 = 28: 1482rWr. 

ferner bie fang« b«r9i fröre für tie Waffe ton 1861 
©ran = 21600]: 3<fintfariuuu>n, baber bie finge 
für bie fton\r Waffe = 21925?;; baber 

21920 : 100000 = 21601 : 985 171 fttl 
unb 21926 : 100000 ± 325- : 1482 9 ',ViY 
ber fange M SSBtgt* nn br# jur 5t All« be* gefrie« 
renben 9Baffer$. 

©ritler ©erfueb. T)ai oorbergebenbe Sbermo« 



Üfjcrmomrtir. 



277 



meler imirbr beibehalten, unb boe Out(f|«lbft, rodcM 
in 6a Stältt bd gcfrtrrenlkti SBoffrrä tiÄ b grftonttn 
balle, burd» fodjeube* üffiaffer bis \\x d hinaufgetrie- 
ben, unb nadjber in ber porigen Äfilie ber Staura b d 
»ieb« mit nrutmQurrftllbft gefüüi. ^iretoar ba*®r« 
n>id)l ber ganjeu Warfen l!)200nati. 3Benn nad) bem 
jtoftirn'Drtfudi« bie brfüttfitr« Waffe - 1889 ©ran ifi, 
fo ift ber ^h|'q$ in b d — 31 Onan. Hie Nötige be* 
©ruf« b il i|l = 362 S'bnilKilliuirn. Daher folg! 
1920 : 1000OÖ = ISS9 : 98385/,%* 

Hnfe 1920: 100OOO = 31 : 1614tf?S. 

©er Souni filt bie Qu(cf|llbrrmjfife oon 1889 ift 
fr nur s 2I449A-, unb tic ga»*r Mnge für 1920 
©ranift=2180lA, bähet 

21801 : 100000 s 2M49 : 9838fr,V&\ 
unb 21801 : 100000= 3*2: MUftltf 
ber Bdiige be* SBegea oon bie jur tfall« brd gefrie» 
reubra 2Baffcr*. X)a obtr fein ©rtinC oorhanbr« ifl, 
warum ber 3 u ' a ^ b f * Qufcflllbfi» im jrticir{»i3erfucric 
nur 28 Wiun fe«iu feil, ba er bod> im eeflen Jöerfudje 
29 ÜJian nur. unb bie belontjrre Waffe t>»n 1801 
O'juii in beibfn iieniitiim gltid) mar; weil ferner bie 
Durrflllbrniniffe im jwriien unb brüten s D<rl'ucrie einen 
urr|(tnfbtiitn SNaum einnimmt, ndmlid) »on 21925]*, 
unb oon 21119/, $beüd»en, ba bt>d) baaUebeicje gleich 
ijl, fo folgt, ba$ bif Sab! 1889 fehlerhaft unb falfch 
irt. ffienn man olfo flatt berfelben 1890 Öran an» 
•tmmt, f» ift bet Sufafc z: 30 ©ton. unb baber 
1920: 100000= 1890:98437, 

unb 1920: 100000= 30: 1362,?,*. 

fronet ifl bie Gänge für bie befonberr Waffe von 30 
(?>ron - 352 gtbtitbfiQiiuen, baber i(l tit l'änge b« 
Waffe von I890©ran = 22176, unb bif ganje Wnge 
für bie ganje tD^faffe = 22528 3ef)nibeiQi«ieii. baber 

22528 : 100000 = 22176 : 98437H?5t 2bldj. 
ua>22528 : 100000 = 352 : l30ttHtt fcbldj. 



278 



Sijeimnmetcr. 



ober bet Sängt UA SBegeö a L ton bii jutÄältr bei 
geftierenben Söofjet«. 

Steuer $)er|'ucr). <£$ routte ein britle* £t)ermi>. 
mein G nod) brr obeu angefüljrtm attbnu $lrt in gr» 
frictenfcciu VJHaflftr gouj mitOutcffilbcrücll gefüllt. S)aö 
ganjc ©eroidit bee Quccffilbtrt betrug c 1951 ©ran, 
unb ba» ©troidii bei Übrigbleibenben Qurcf (Über* nach 
Sem Jßeranflf reiben burd) forheuCeö 3i$affer = 1922 
©ran. alfo betrug ba« ©eroicrit bei bnauägrlriebenen 
ßuetffilber« = 29 ©ran. ©ie Mnge -t<6 fiöegeä oon 
oben bid jum fünfte bei Aalte btd geftirrenfcen 2Ba|- 
fer# = 374 gebntbcillhuen, baber ift 

1931 : 10OO0O = 1922 : MSlft&B 

unb 1951 : 10ÜOOO = 29 : 1486iWr. 

Sie Sangt bet tftöl)re für ba« übrtgblcibeitbe Ouecf. 
fflber tft r: 24787/r, unb bteeüngefür bie gan je «Waffe 
tjt ~ 2516U; ge'bntnetllinien. ©ober 

25161 : 1000OO x 24787 : 965i8&tH 
unb 25161 : 100000 = 374 : 1486r¥r»V 
ober ber fange be* üßegtU von biß jur Äälle beö ge> 
frierenten «HJafiTert. 

fünfter ©erfuef). ©ei einem anbern S£bernio< 
meter D roar baß ©eroiebt ber ganzen Qu rtffilberm äffe 
= 2550 ©ran; baß ©cu>i$i be« übrig bltibenben 
Ourtffilber* = 2512 ©ran. ©ob« tat ©en>ier>t ber 
beraudgefallenen^portion = 38©ron. ©icl'ange brt 
ötaumed für bie herausgefallene Portion = SlOfttty* 
tbeillinien. balicr 

2550 : 100000 = 2512 : 98509fff£ 
unb 2550 : 100000 = 38 : 1490^. 

JDie Vange ber Möhre für bie übrig bleibenbe 2Waffe 
i|l ferner = 37680 ScbulbciQinien; bie üänge ber 
Wöbre für bie gan&t OBaffe = 38250 SebntbciDiuicn. 
bat)« 

38250 : 100000 = 37680 : 98509$£f . ; 
unb 38250 : 100000 = 370 : 1490^$r- 




0o gtoji biefc£)rrfd»wbenbti» 411 fenn fcbriiit, fo fonn 
bod) brr ganje Unterfd)ieb leidjf ton einem fleiiirn $cfi« 
Ur b<r 9Boge, ber WetcidjJc ober bcrSrobadilung felb(l 
eutflanbrn feijn, fo, bafj entroeber bai Q3onje, ober be- 
fonbc« ©erofcfcfe, ober and) tfefleidjt ^eibrg nid)t ge« 
nau genug brflimmt ift. Um bieftn gebier ju enfbeefen, 
nehme mau lic J^ivcilwfe ol* riditLj an, büß bmJQnerf« 
filber oon ber bidiflen jiir niebrigflen Sttännr tt<< 9ßa(. 
fetd einen üßeg jurfirflegt. bec (tri) 511 bem übriggeblieben 
nen 9taume. beu ti einnimmt, orrbäli, n»ic 152 ju 
10000, uub fcoü fid) tetSKanm be« aiiäa.ebebntfd jubrm 
Staumebe* jnfammcng<$rgencnQuecf|ilb<re verhall wie 
10000 ju 9848. £ierau« folgt alfo, bn$ fid) bic 
gefunbenen befonberen {Raffen jut ejanjen Stoffe wt> 
ballen wie 9848 411 10000, unb toie 152 ju 10000. 
flBcnu bober bet Reblet in brr *e|rinimung brr ganjcn 
Blaffe liegen fofljoif): 

ft)«fo* 9848 : 10000 - 1861 




§80 J^crmometer. 

Stet »rrfu* 9848 : 10000 = 1801 : 1880*, *lfo 
bei 1889 ber gebier — J. 

3trc ©erfud), «Rr. 1. 9848: 10000 = 1889 : 1918£, 
fllfo bei 1920 ter gebier + 1£. 

3(er93erfucb,<Nr.2. 9848:10000 = 1890:1910£, 
olfo bei 1920 ber gebt« H- fr 

4ter ©erfud> 9848 : 10000 = 1922 : 1951-f , tlfo 
bei 1951 bet gebiet — f 

5iec «Berfud» 9S48 : 10000 = 2512 : 2550 J, alfc 
bei 2550 ter gebiet — f 

@oQ aber bie gan^r klaffe richtig gewogen fetjn, unb 
bet gebier in ber SBeflimmung ber bel'cnteren Waffen 
liegen, fo fintrf man : 

lffer IQetfud) 10000 : 152 = 1890: 28}. alfc bei 
29 ber gebier •+• ^. 

2icr ffierfud* 10000 : 152 = 1889 : 28§, olfo bei 

28 ber gebier — £ 
3iet ajerfu*, ttr. I. 10000 : 152 = 1920 : 29±, 

oll'p bei 31 ber gebier -+■ 1£. 

3i«r ©rrfueb, ttr. 2. 10000 : 152 = 1919 
«Ifo bei 30 ber gebier ■+- £. 

4tn Oerfucr, 10000 : 152 =? 1951 : 29f, alle bei 

29 tec gebiet — $. 
ö«er tyetfntf) 10000 : 152 = 2550 : 38*, all» bei 

«8 ber gebiet - *. 

ffican gemahrr im erflenSDerfudte, ba| bie Sabl 1890. 
»elcbe bie Quantität bet ganten Waffe auflbiütfi, oon 
ber gabl 1889, meldte bie Jpnpotbefe angirbt, nur um 
^ ©ran üerfdjieben tfl. bo$ aber bod) bieier itifx f leine 
Unierfebieb bie Urfadie fei), marum ber ©efrierpmift 
]{-(9rab tiefer liegen muffe. <So tele nun in bem er|len 
©erfuebe bie ganjeüKalJe iu groß angenommen roorben, 
fo mar fie bagegen im ^weiten 93erfud)e (bie befonberen 
{Raffen roaren jufdDiger SBeif« aaf beiben ©eilen gleldt). 
ju nein angegeben, unb ba < in einiger gebier mebrere 
aad) fid) jiclu, fo ifl eg niebr |u bemunban 



29^, 



JtjHmonuttr. 



281 



fejfljtn 9)erfucfee , in tpelcbe m tir bcfontm fKaffe 411 
1889 tfJran filfehliej) alt ri*fig oiigcnommrn lourtf, 
ciur grojere ©erfdiiebMbfir. bie ober be^holb Hein« 
Diirtr, nril bie antrr« Üßeftimmung Irr $Raffe ju 1890 
0'>rau angcnommm tcurbe. QJiaii barf ober brffenuna,e> 
odjrtt borb nicht glaubt» . baß tiefe angenommene •$»• 
petbde richtig ijl, »eil (ie ben S&eobaehluttgeu fo nahe 
fommt. SBili mau Die anberr annehmen, in roeldjer ti« 
Vdnge brt S5abn a b |. 93. t lfö n , cber bie anbere, rou 
: i t ^ j lu r j i|l. [p roirbmau finten, bog tiefe eben fo gut, 
ib |um 2,bfil noch genauer mit ben Srobaetjfanfirii 
barmemrt. G$ fetj j. 9?. fcie btfonberr SÄaffe a b — 
, fo ift: 

tttec ©etfueb 9850 : 100OO = IRGl : 1S89|, 
alfo bei 1690 ber gebier -f- ], 

21« ©etfud» 9850 : 10000 5 1861 : 18S9J. alfo 
bei 1889 Kr gebkr — *. 

3(er Berfueb, 9h. 1. 9850 : 10000 = 1889 : 
19174. alfo bei 1920 ber gehler -4- 2 l v 

31« Süerfud), Sir. 2. 9850 : 10000 = 1890 : 
19I8J, alfo bei 1920 ber gebier + 1 ;. 

4i»r iDerfuch 9850 : 10000 = 1922 : 1951;. alfo 
bei 1951 brt gebier — \. 

5tct SDnfud» 9850 ; 10000 = 2512 : 2550;. alfo 
bei 2550 Irr gebier — {. 

8Brnu aber a b = j ^^U - W- fß W- 

l|lrr ©erfud) 98505 : 100000 = 1861 : 18891, 
alfo bti 1890 ber gebier -f i. 

2»« iöerfadi 98505 : 100000 = 1861 : 1389;, 
•If» bei 1890 ber gebier - \. 

n fflafueh. «Rr. 1. 98505 : 100000 = 1889 : 
19I7J. alfo bei 1920 ber gebier + 2J. 

3<« Sirrfuch, <Rr. 2. 98505 : 100000 = 1890 : 
1918. : o. all» br ' 1»20 ber gebier -+- 1 T „ 

tec Verlud, 93505 : 100000= 1922: 1951 1 
alfo bei 1951 bei gebier — ;. 



282 



2f)( 



5fct ©erfud) 98505 : 100000=2512 : 25501, 
alfo bfi 2550 brr gffilcr — | . 

21u« tiefen £Btrfud)cn von Söeit brecht gewahrt 
man, bafi fid) feine ^eobaditimcjcn auf mehrere ,£wo> 
fljefen amornben laffen, unb boj} baratri nidjifi ©rioifff* 
p ei etil offen »erben fuun. Um bie fleinrn ciitgefcblicrieneii 
gebier bei ben 9?eotacbtungen ju oerbeffern, unb bie 
Q3eit>idite aud) bi* auf ©ierthcile von (Kranen |u be 
flimmrn, »urbr eine anbere accuralere ÜBcige ju Jpiilfe 
genommen, bie ODraorf anbe bie bribrofiaiildir Söotje 
nennt, aOeinbie©erfucfce blieben fo ungewig, alfi »orber. 
2Bewi man |. 95. ba$ £bermometer in ber Äfiltc ober 
«fcilje ganj mit Quetffilber füllt, fo iß bng Slnfüüen fei. 
teil narf) einer ooflfonimenen jßoriiontaOinie möglidi; 
beim gemeiniglich wirb bie obertfe f£lficbe be# Ouecffil« 
berö entwehrt nichtiger ober höher feun, ol< bie SJluu- 
buiig ttt Siebte; aud) entfernt fieb tiefe ftlictie gleid*.- 
fam von brm Staube brr oberflen SÄfinbung, unb erbebt 
fid) ju einem Serge, brr bei einem größeren inneren 
©urebmeffer bet Äöl)rc gröfer i(t. (*« ijr bober lcid)l 
möglieb» ba0 bier bo$ wahre ©eroidjt befl GuedTfilbaü 
am einen $f)ril cine$ ©ronä ju Nein ober ju groß an« 
gegeben »irb. 35ci biefet Unmöglidjfeif. ganj barmoni. 
rrnbe fUcrfudjr ju mod)en, mufj cd ben ^ofurfnnbigen 
frei ftcbea, eiiicJpwotbefe &u wählen, bie mit bcn$cob> 
achtimfl« am genaueren öbereinfommt. Jpier fdjeiut 
be» ©eitbrrdjt bag ©etbälfnt§ am brßen §u fet?n, 
bei »eitlem fidi bie ganje ßuetffilbrrmaftc in b jur be» 
fonbrrni in u li toerrjcTlf, bie 150 ju 10000, ober bei 
größeren £bermonteiern, nie 1500 ju 100000, «teil el 
bei biefrn SBeobacfetutigru ungefähr bae mittlere ©er« 
bdtciuB i(l unb <i fid) bemlöerfudjc be« T>t liälcfcjicn 
9?ormaItbermometrr« am meijlen nähert, unb »eil bieft 
(Sintbtilung ber Sfale bie bequemße ift. 2Boüte man 
aud) annehmen, biefe« fOcrbältniß fei) nicht gan£ ridjrig, 
fo wirb hoch bei fleinrn Sfyermomctcrn ber Unlrrfebüb 



unmerflicb) mrrbrn, bei »rldun bit ©rabr fclttn fc groj 
finb, alä J Pinie. SBtnn man nämltd) bit t5Fale in 
150 Örabe timteilt, unb bie Hänge eiiieft ©rate« = 
T 3 Ö Sinien ffl, fo ifl bei ber ©ntbeiümg in 1494- <»rabe 
ber Uatetfdjirb eine« ©rote« = rririi Linien, unb bei 
Irr ©nthtilung in 152 ©rabr ber Uuirrfrjjirb s *J« 
fiiniai. 3« aÜrn birfen ftäBen ijl bec Unteefcbjeb ganj 
unmerflid). 

©ir allgemeine fjflrtbobe, barraoniTenbe Shermcme« 
Ire |U Derfrrtigen, ifl baber fotgenbe: Uttan nebme ein 
Snjhumrnt oon <8la$, befifen nnterce Stjcil rin weit« 
CErtltnörr unb lex obere Sljcil eine engere Ütöbie ift. 
Oie (5röf|r fcr« SnOtunirtitS fann oerf efeieben fron. SDrt 
(Sijlinbrr unb bie Stölirc müj[rn ein fcldjr« ©rrbälinip 
gegen einaubre fjaben, bamit bie ©rabe auf ber &la\e 
fcrutlictj genug »erben. Co* brfte 9)erbältni& ifl, wenn 
ber ©urchmejjrr be« (itjliuterS 3, 4 ober Linien, bie 
Säuge brfielben 2 bit 3 %oü r ber innere SuTdimefTrr 
ber 9töbre l ober A Sinirn, unb birt'änge berfrlbrnlO 
ober 12 3oQ bot. ©in foltfee« 3nfirumrnt fülle man, 
fo Diel ale man roill, mit reinem Quttffilbtr, unb fleoTe 
rl nun in fodjrnbrö Sßaftrr, bamit bot Gaerf jilbrr in 
bie Jßobe prigt, ober bai ettoa Uebeefluffige biefe* «Dir« 
toll« berautgetrirbrn trrtfcr. ffitan beobachte mm brn 
bödjfhu <ßun(t, bei bem baß Oueifübet in foefernbrm 
ober fiebenbrm SBaffrr rubt, unb |ugletd) brn unterem 
$)unfr, reeun man bat 3nßrument in gtfritrrntr*2Ba|'. 
fer gefegt bat, unb Ibrilr bie Sänge bitte 3roi|d)rurau' 
me« in 150 gleite 2brilr, fange bann mit bem gable« 
von oben an, unb (Ahle bie Gerate fo nxit bermitcr, ol0 
et bie Sänge b<r 9i(3f)re erlaubt, lorrm man oorbre «od) 
ba* ^bttagrn rben birfrr fflrabr untre bem fünfte btt 
gefrie reuten 2Daffer« fortgebt bot. SBeil man nun ju 
^)rtcrtburg, ipo bicle ÜJerfudje gemacht warben, a,efun> 
*ru bat, baf bat Qurcffilbtr in brr flchfllrnicalle feiten 
tiefer alt 200 Gkob gefallen ift, fo wirb ba-3 Snfhu- 



mctit ji;t ^tihmniwtig ber orrfdiirbrnen lemreraltit 
bei Vuft bequem grnuj feen, rr-eini bei tem ^»füllen bei 
JHöbre tu* Ouerfftlber in ber Ääire U$ a/ftierenteu 
fflogrr* ungefähr brn triften Sbeil brr 9tr)bre ein* 
nimmt; flcbt e$ bann niebtiger. fo mu$ rntrorber mehr 
Guecffilber )ua,rfe(t werten, irctin ce bit Vin$t tr 
SMcbrr rrlaubl . ober ber innere 9ianm bee ßplinber* 
mu8 tirilier grmarbt inerten; 1 1 c tri t e« aber höher, fi 
nimmt nun eine Portion oonbcml'elbrntiira,. 93ifl man 
butd) tad 3bermemrlrr ncdi rortJ lldiferr Quote tei 
Kälte brobattlrn. fo nui5 ber ^unft Iti a.ffriercnt<n 
5Öo|Ter* ungefähr auf bie «Wirte trr 5Rör>rr faden. 
SÖie brfannt. lojfrn fid) brr ßplinber unb bir Sichre 
tiid't infaunnenfeften, wenn fit nni)i au« ritirr unb rbrn 
octi'elben QMasmaffe belieben. Der tfolinbrr wirb unten 
in eine fcnifdje Jignr griogeu, fo bjfr in brr &pi(eber< 
frlbrn rinr frbr enge Depnnng bleibt. Dir SHöbre wirb 
baburab augrfäUt. lab man auf ber rinen Seite tirt'ui« 
auäjüu^r, io das ta« Quetfjilbrr burd) bie£)effnung ber 
HM €pi$r einbringt, ober neun man Ouerffilbrr je* 
11 uft bot. ba§ mau ben gaujen (Jolinter ine Ouerffilbrr 
fireft. fo bas r* burd) feine @d)wrrr hineinbringen form. 
Da« gefüllte 3ti|lrnment wirb nun nmgefrhrt, intern 
■cm einen 'rfin^er auf bie Ordnung brr Sichre legt, unb 
Die @pirje brr SR obre an einer t'ampr ^ufdimrl^t. Da- 
mit bie flamme bem Ouccffllber uiert vu nahe tommr, 
fo mui ber Snlinber 3 bit* 4 Pinien l«ng lerr bleiben, 
unb betbalb ttvoai Quecfftlber and ber SR Öhre herauf 
gdaffeu werben, wenn \n »iel in lerfelben ir). ^a nun 
auf biefe ?Irt jmiidjrn bei @pi$e unb beut Ouerffilbrr 
i'aft jurürfblftbt, fo lägt fieb biefe leiebt heroiidfAoffrn, 
»rnn man bir ©pifte brr 9töbre an &wri ftingrtn brr 
rechten Jpanb petpenbtfula'r niebrtbangen larjt. unb mit 
ber redjienJfianb an bie linfe flojjf. "^eitiibloiii-ii Schüt- 
teln tfeigt oft fiten allr ifuft in bie Jpobr; folltc tiefe« 
aber nid)t gelingen, fo fleiff man einen bannen eifern 



Iljtnnomfter. 



265 



T>T«bt , om betfr» Nw €5afic , bnrd) bir Oeffnung ber 
}!?6bre bi« in brn (Splinber binob, anb jirbt ihn »irter 
in bir £öhr . worauf fld> bir i'iiftblalrn an bie <3pi$e 
trd Drabtce anhängen, uno fid) lrid)t mit brmfrlbrn 
brtaa«|t<|)<n Uffen. SBenn et»« 4« wenig ober (U oiel 
Outiffilb« in brm ^nftuimmte frqn foDtr, fo lägt |iiti 
tord) brnftlbrn f^rah« febr bequem mebrOurrffilbrr |u> 
fr$rn obet betonefeboffm, wenn ti im rrflrn ftaDt burd) 
einen feinen Sticht er neben cirfrm Drohte btnringr. 
grlfrn »Üb, roril bann ba* Qurcffilbrr o«f «in« ©eitr 
bei T>rabtr$ nirber^ebt. unb cuf brr aubern €rtte he 
i'ufi in bir Jp&be ftruit; tortin im Irreren JaU' burd) 
eben btefrnDrabl i'ufi hmeingeftcßro tolrb, roerauf ba$ 
cb<rflü|fia,e Querffilber febr lrid>t brrau*a,r«,ca,rn werben 
fonn. 3 ur ^ f 0i mintn '9 brr obigrn briben fünfte fdjeint 
r* Atpar bi'«rridicnb ju f»jti, bloß brn (Sntinbrr in ba<* 
ftßjffrt einjutaudir 11 , aOrin mon otrfäbrt tod) fidirirr, 
wen» mon bo* ganje 3nflrumetit bi* beinahe jur »brm 
ÄlÄdie br3 Qurrfülbrt* eintaucht, unb |»or übrt brm 
ftcurr in rinem bM>etrn ftruflr oon 3lion ober Gifru. 
£fc gu-firjte Äältc br« gefrirrrnbrn 9Uajfer6 brobod)tct 
man in einem mit (Sic bebreften frlnffe ebrr in rinon 
grofrrn OMäie, tpetiu bri rinrr flarfen Äfilte btr Vuft 
M'r Ohrrfläcbr mit rinrr (JUrinbe bebreft mirb. ©a« 
Äodjrn ocrrid'ict mon, lornn ba6 Qurefiilbrr im ®a- 
tometer jiemlid) bodj (lebt, unb f«$t c§ einige Seit fett, 
vm bir größte JP»iße |ti erlangen. SBiQ mon mehrere 
Sbrrmcmrter unfertigen, fo wäblt man foldje griten, 
in meldten bir ©arometerböbrn ungefähr gltidj ffnb. 
V}ur ^U'ibeilung brr (»rabr nimmt man rin ©rrtl oon 
hartem #clje ober oon SDJeffiti«,, roeläV* jirei ober meh- 
rere 3°ß bttit, tiiren halben goO bidf, unb lang genug 
iß, unb gräbt eiur |trmlid) gro§r Jpöblr für brn (Splitt- 
brr in brnfclben ein, bomit baS SBoffrr ofler Orten brn 
Guineer beruhten Panu. Unten befefliget man eine 
©ltil}e oon J^olj ober oon ©fen, bamit bo« fünfhu- 



286 



Jbcrmomctcr. 



efeßiget tt 
nod) on i»*i0f eilen turcfo £>rabt mit bemfelbrn. üRau 
jtrbt ferner auf ein ©lältejjen liarteS 9)npier dn< gerate 
Vinif , unb befeftiget fte mit roeidjem 5Bod)fe bintrr tt 
Wehrt auf tritt 93r*Ue. tai eine bri fcem fünfte tt 
Jpi^e, 6a« antere bei tem fünfte brr Äälte. ©tun 
nun ba«3nfrrament in fedjente* ober gefrirrenbe* SBaf 
fer ü,f|lrüt wirb, fo bea>egt man bir ©lattdien fo laug 
auf unb nitter. biä bic l'initn auf ttnftlben mit br 
Jpöbtab«öQuetffilbcr4 gruau überciiiPcnimeii, unb nu'ft 
ttodjljcc mit *in<ra3irfel tief tönt (ernung tet beibtn i.'i 
nien. Dvinn Clrbl man Rapier auf bat ©rett, jiebt flu 
fcrmfelben ttt fange nod) jtoti fiinien, jioiicrieu meldjtn 
bie 31 obre liegt, benimmt auf bemfelben turd) bie angt> 
führten SMärieften bie beibeu fünfte, unb tbeilt tiefe @nt» 
feraung in 150 Sbtür ein. XJiefelbe ©fale lägt ficb 
oud) feljt leicht auf einer fupfrrnen ^platte perfertigen. 
5"!ie Ceffnung ber Stöbre roirb mit einer jtugel von 
Söacrjä gefcbloffrn, bamit fein ©taub hineinfällt, nub 
(in leerer Kaum «ehalte« roirb. Die äufjecft«@pi$« brr* 
leiben (itfie fid> i»par an einer ßampe in eine Jpaanöb« 
jieben unb ganj lufdjmeljen, roorauö aber eine antere 
llnbeguemlidjfeit enthebt. SBenu nämlid) bat Sbermo 
meter berumgttragen roirb, fo pflegt ba* Quccffilber be 
>rm Skfoülteln fir* febr leictil in Kügeldjen abjulbcilen 
unb am biefe raieber mit einanber }u uerbinben, ruu$ btc 
vberfie Oeffnung trr SK obre jurotilcn geöffnet roeiben 
— W«eJ) 90 et tb rec^t fiedle ©ticbmtoer nicöter 
83erfnd}e au, um gute 3.1)ttmcmetet tu perfertigen, unb 
gab baräber eine ©trjrift auf 48 «Beilen in ©Ctiingeii 
bei Siel rieb berau*, ©tiefte feine Siefallatc rntbdlr. 
«?ad> ibm muffen bie Äfbreo ju ten 2 bnawmeten 
nur bei rroefiirm Sßelfer auf ben ©la*tülien gebogen 
unb eigentlich an beibtn <5nbtn gleid) |ugefd}meljt »er 
ben. @ie muffen bann amQMafe, unb au trinVidjit be 
OueeffülxtilKtmometfrn metj über i, unb bei SBrin. 






getllibermonutern oirf)t ober I Pinie orir fepn. Statt 
ber Äugeln ober Splint« (oll man lic(?» plaltgebuufte 
ßdinber träblen, aDein ihre ©refjt burd) JXedNiutig ju 
bellimmen, halt er für Tucitlöufr«^ unb überflüffig; böge- 
gen ifl cd nöfbig. baf} bie Siäbreu Doflfommcn einerlei 
SSeife boten; beim benSMaafijtab noch ber untetfdjicbc« 
nen SBelte ber SRöbre einjurtebten, ifl nidM nur eine 
Ijöcbfl befdjtoerlidie SJrbeii, fontern man rrbalf baturd) 
niemals Üfjermotnfter . auf bie man ftcb BÖQig vtrlaffni 
fanu. Söenn man bie £bcrmometrr füllen roifl, fo rätb 
€>trobmet)cr an: ju ben ücinMlbermemetcrn nicht 
nur reine« t'einöl 411 wbmeii, fonbern au* bat Oel an 
ber Sonne einige üftalc turrb fcreifarhe« üöfchpapier in 
rfu ffiefäfj tröpfeln |u laßen, baft roeuigfrene bret $uf 
Den btm ilöfebpopicrc entfernt iß. DaS Oel reiniget 
fiä hiaburd) von ben ju fetten Sbetlen, unb uetltert int 
•rpcrabfröpfrm IBitlcÄ Don ber ihm anflebenben %tud)> 
ligPcir. Cer genannte Seaturfcrfcher jiebt bie 2Bein> 
geifltbermcnteter ben mit Cueeffüber gefüOten oor. 
?iaeb feinet Srfabrung bleibt berSBeingetji au* in febr 
großen ©roten ber Ä<5lte, bie er burd) rauetjenten 0al> 
petergttß unb Schnee ju einer 3«t f)eroorgebra<t)t r)at, 
alä tag ^al)crnt)titi fc^e Sbcrmometet I6©rob un» 
tet ScuII jtanb, nod) immer voQFotnmen flülfig, olö bat 
reiufie Quecffilber fdion bie Jpirte eine« rwidjen <Umal- 
gama annaljm. £)erSBeingetft mufjspuloet 41'inben ober 
in einem Pßffel auf ©aummoOe gegoffen unb angejün- 
let, tiefe Otrfengen, jeboch fann beifelbe aarb eli»a« 
TdjrDÄehet fetjn. Wach bc L'uc'« ^Behauptung foü tiefet 
bnrtbau« nothtoenbig fepn; allein ©trobmeper jcigt 
bier febr tr>abrfd)eh>licb, baf ein gebier bei be üue'« 
©erfueben vorgegangen fepn muffe. ©ieftarbc fuOtnan 
Semfeiben burd) OebfenjungenuHiricI geben, «ad) burd) 
anbere färbrncr UJegetabilien. 93cim §öQen b« $ber» 
mometer mit QuerTfilber (oH man feine Spapitrtridjter 
nehmen. €3l tobmetjer rät!) an, baß man burdj etroaä 




28H 



JfjcrmontetcT. 



Ouriffllbrr, roelcbrä butcb bie £i&c in ©impfe onrooii' 
bell rotrb, nft olle l'uff aut 1cm Thermometer« (reiben 
mufc, unb bann mu& man burch. ben ©ru<f brr Auferen 
l'ufi toi Qurcffilber in ber Ätöte bineinörücTru luffrn; 
ra feil |tnor bfl'djiurrlicfcrr fenn, a\i tat grroöhnlicbr 
Verfahren, ober fiebern. 9?ad> be Üuc feilen tielhert 
mometet luftleer feun, nach ©l rpbmeijcr ni<tt; benn 
tai Onecffilber fchlägt in brn luftleeren Z t»enno meiern 
nicht nur flaif gegen baS (£nbe ber Siöfirc, loobiirtti fie 
leicbf irrbrodirn ruirb, fonbern r$ fcnbrrl fleh in ihnen 
tat QuecF filber bei brr35erce>iung bcrübfrmometcrlridrt 
bin unb rcifber non eiitnn&fr ob; unb von fed)* SSrtn» 
grifhhrrmometrrti, bie ©trab meoer iiad) ber bet'ufi 
fiten ©orfebtift gemocht bat, fanb rr nicht einä tun 
bem anbrrn ocflfommen libtreinflimmenb; nimlid) beim 
Uulfifurten trö ©iebepunfie t mir l'uft gegen brn noch- 
bertgen ebne i'ufi. meldjr« tnabrfdjriiilid) bober rübrr, 
baß man nicht ccrbütrn Faun, baß niettt tai eine Wal 
mehr, tat anbot 2Ral miebrr weniger L'uff au* bem 
SBeingcifle grjegen »erbe. Ilucb, bat © t r o b m e n er 
bemetft, bafr bie luftleeren OuecTfillrribermometer ge» 
gen biejenigen , »riebe man bit auf bie Jpdlfte ber 
9iöbre mit Üuft jugefcfcmcljcn bat, um bret (Srabe im 
©iebepunfte hebet fteben, unb bieffieingcitTtbetmomeur 
um 1, t, bis} 3 $rab. dagegen »erben bie Xbermo* 
meter oollfommrn barmonil-.t, »enn man vor bem 3"* 
»cbmeljeu ber ütflbre bie flüffige QRatcur in ihnen bii 
auf bie Wtttt In JHebre fleigen lagt. Dem ©erfaffet 
foraug fein foldje« Sbrrmometer, wenn rr tt gleich 
{Dirrtcljtunben lang in fiebenbem UüafjVr flehen liefc. 
9)fan räth aud) an, baf man bir Stebre, melcbe |um 
3ll>rrmomrtct beflimmt »otbru, narbbem |le falibritt 
itl, mit einet SJIofe on ber Sarope an bem einen 
(Snbe jufdjmcljm muffe; man macht birfrn %ti<i\ Der 
Slöbre beinahe flüfßg. unb blaßt bann jur aubernörff» 
nung mit bem SÄunbe ober bind) rinr oorn angebrachte 



' 



289 






ffugel oou j^ebrrbarj binrin, roeburch lieh rine ftugel 
gcjtaUct. £>ie@tö|e Der Kugel ober Dt«(it)lmtcrd bangt 
pon Dem OiiTchmefl'er fcer Stöbu ob, unb bt< fing« Der 
91 obre roiffrfr oon Dem Durdimeffcr ber ftugel. Jßier 
fofl nun tat »Jüflcn bet Sichre mir QuerTiilber ornnit» 
lrl|l riaer tyopirrbüte gefebeben. bif man an Ca* ©nbe 
•ft Äcbrc mir ©iegeUatf befefliget. 3n tiefe 5>ütc 
§irüi man tia>ai mebr Ouecffilbet, ali man jum einfül- 
len gebraucht. 3ßirb nun bie in ber Äugel unb SKöbrr 
beftntlicfee l'nft über tem floblenfeuec herausgetrieben, 
lo bringt $»U betfelben tu« Quecffilbet in bie Möhre, 
»eich/* bann über bem 5tot)(cnfcucr wieerr gefocht, 
unb lo bie übrige noch barin einnahmt l'uft hrraudge« 
trieben roirb. Jje^t roirb nun ber ©irbc« unb gefrier» 
punft beftimmf. — Sei ber ißeflimniung bec beiDen fe- 
ilen fünfte am Sbermometer, mufl man juerjl ben 
©iebepunft bezeichnen, fonjl fann ber (Scfrierpunft bo» 
bei roieber unrichtig »erben. 51m bellen tft tt, bei einer 
«arrmeterböbe oon 27 goO 9 l'inicn Variier <D<aa§ 
ben ©ieDepunft \a beflimmen. %ax ©eftimmung M 
©rfrierpunfteÄ mii"! man bie 3 ( < l abwarten, ba tat 
2ßa|Jer tuirflidi gefriert, unb bie infere Ifufl nicht um 
mebr, alö brei biö oier @rabc roarmer iß, als baö @t« 
frorene. De ßue'ö' Behauptung, bog jerfie&eneB' ©ie\ 
roenn tt &u {ergehen anfängt, eben bie ftfllte habe, hat 
©trobnieper falfcb gefunben; benn bie nach jener 
SDorfcbrift gemachten Thermometer toeidien auch toohl 
um einen garijen Äeaumürfdjen Wrob oon einanber 
ab. Die oon bem ©erfaffer geipünfdjte Sinnahme ber 
JSeaumürfchcn ©intbeilung in Wrate iß, roenn audj 
nicht allgemein, roch, grbitenthcile' angenommen. — 
fiSa« bie 33ergleichung oerfebiebener Thermometer untex 
einanber betrifft, fo hat fcbon<D?i.neli auf ben ungleich' 
förmigen ©ang mehrerer flüf (Igen Materien, roenn man 
fie gegen einanber hält, aufmerffam gemacht; allein er 
i|l mit allen feinen roichjigeti ©ntbeoTungcn barübrr bei* 
£Xc. reAn. ffne. S4. CLXXXII1. 1 



•290 



$(iermometer. 



naiK »crjetjen teerten. ©trobmct)er bat bieCerfudie 
tiefet ÜWonnet länglt roicberbolt gebabt, unb fit mit brn 
ifinig«! faß ftänjlid) übricinf tmmcnb gefunben. 2JI6 t c 
tue Utiridjrigfeiten baiiu bewerft haben rooOtt, ©it. 
Ecrbolte a tiefe ©erfudje fiimmilut einige 9Kolr (jinrrr« 
einanbrr, unb fanb immer fKid)tIit SBemrrPungen 
ritftiai nnb fciebcÜücfdjtn falfd), lucil be t'üe toabr* 
fcbeinlidj luftleere 2bermc»trieier babei gebraucht balle. 
$lueto ©tr ebene« er fiedle mit bergleidjen 3bermemc 
[ftii33eriudif an, unb fanb immer, matte febon anfangt 
gtfunben batte, ba& bei be üüc't Derfudicn irgenb ein 
93ftfcben oorgrgangen. unb tai 2'BatTer bei ibm im (Ge- 
fäße ntdu überall gleict) loarm gemefen fet), roeld)c3 ober 
ßtrobmtper bei feinen QJerfudjen burd) eine befrän« 
bige 93ctptgting im SBalTct bcawPte. ©trobmerjert 
Q3erglrict]ung£tafrl b<3 Queefftlber« unb bcö 2Bemgeit> 
Ibermpmeters nad) fteaumürfdsct ©intbeilnng [folgt 
hier unten. 3ebc 3<ihl ber jirritcn (Solnmiu barin 
jetgt ein, auf »ic Diele ©rate bat Ouefffilbertbermomr« 
ler in ter 2flärme jrebr. Botin bat fficingrifitbcrmoinr. 
ter eine geoijfc %a\)\ von Oralen ber erfreu (Solumnr 

i*'4 f: 



Sllcinacifl. 


ßuccffilbcr 


80 


80.000 


75 


76, 275 


7ü 


72. 380 


68 


68, 315 


60 


64. (WO 


BS 


59. <>::• 


50 


55, 100 


4fi 


50, 355 


40 


15, 410 


38 


40,355 


30 


36, 100 


30 


29, G75 




S^ertnometet. 





Wrabe, 


©xabe, 




tfpcbpunff. 
212 


Oefricrnfr. 


3*bKfitjctt 


32 


ateoumfit 


80 





Deliele 


0,0 


150 


Setferi 


100,0 


0,0 


be t'ur, juc Xeniptiatut ttt 






t'uit 


147 


— 39 


SurSßtriditigung berSBu« 






romrtccbetie 


84 


-12 


l'ionfebe 


100 





«ofcnthal 


1272 


928 


SSeriditijuiiflSffale 


-68 


+ 18 


©ouucjg« 


87 






©er l 21bt Montana bot ein 93erid)tigung«. 
tbetmometer rrfunben, nämlicb am ben@tebepunfi 
nnb ben ©efrietpunft an bem üBärmemeffex §u be» 
richtigen , bot er jrori Ößtif jeuge biefcr 9lti oerfeitiger, 
unb üü6 ben bamil angeileQlen fBrrfucben gcfunbrn, bat 
bri bem gett>ßb»ud)fn SD«rfo!>ren, jene fünfte ju finben, 
foUbe Umfiänee eintreten, roofcurd) folctte bri aller ange» 
vanbieu ©orfidbt bennod) ffbr leicht am beei ©rabc 
falfd) angegeben werben föunen. Oiefe Thermometer 
baben febr enge, aber 4 gufi lange 9icb«n; an bem ei* 
neu fnber fidi ber ©efrierpunft, unb an bem anbern ber 
*3irbrputifr. in ber Witte bei Sßbrcn. T)a fit nun fo 
eingerichtet finb, baß 1 ©rab JReaumürifcb ungefähr 
1 ftnö beträgt, fo tbeilte er birfen Raum in gebr. Sbftle, 
unb jeben berfttben wieber in jebn -Ibeile, icoburd) er 
jeben SReaumürldicn ©rab in taufenb Stbrile tbeileti 
f nun, folglirh ijl man babureh aud) im Stanfcr, bie flein* 
flen Dcränberungen in 21b(td>t auf Kälte unb SiWrme 
tu beraetfen. S-ei ber SJerfatigung biefer SBerrVnge ifl 
ju beobachten, ba& an bem fünfte für fcen ©efrier« 



292 



S&trmonuter. 



roirb. Dir Slwmornelrndbre ntuft ebenfalls febr iro! 
fen ftt>n, tcc ©tameter ihrer inneren Oeffnong Übt gc 
ringe, unb nur bie ©lätfe t'mti Jpaatee haben. Denn 
ndmlicb bad 2bermomctrr febr empftnbliih frnn feil. 
Eonn muß ber Qiameter ber flugel jum £)iamrter ber 
9töbre fid) ungefähr oerhalten. wie l : 30, ober »ie 
1 : 32; bti fciefmi H3<rf)ältniffe erhalten bie ©rabe eine 
jiemlidie ©röfle, roelcheö bei ^Beobachtungen, bie Diele 
©enauigfrit rtforbern, unb wo man oft £ unb noch 
fleinere ibeile ber ©tabe bemetfen mufj, uolbig ift. 
Stbcrmometrr, bie auf biefe 2lrt, mit ^Beobachtung oller 
nur möglichen 93orfiflht, gemacht finb, (eigen, fo abvei 
rfieub fie aud) in ihrer ©rö|e ober in brn Ohoßen ihrer 
©tabe (inb, bei gleicher SBaroie immer biefe (Stabe an, 
nur hohen fie ben SRangel, bem aber roobl nicht abzu- 
helfen Hebt, b«| fi* bie Äuget bei oermebrter UBflrme. 
nie (Aon oben gezeigt morben. auÄbebnt. bei oertninber. 
tet fleh baqegen jufammenjicbt, alfo ihr inneret Siaum 
veränbert roirb, mclcbrm gebiet man taburch objubelf'cn 
gefuefat bat, baft man bem, bei ben ibamoraeitrn a\$ 
QuedfilberbehÄliet bieitenbrn 3bcil. nicht bie ftugelgc» 
palt gegeben, fonbern auf btr einen Seite conoer, auf 
her onbetn concao gemacht bat, tote ftig. 9159 jeigt. 
btmit burd) bie 3lu#t>el)nung beä concaoen %b.tilt bcr 
3nl)alt teö Quecffilberbehdlterä fo oerminbert toerben 
feilte, ald er burd) bie Sluäbebnung brö conorren oer» 
mcbrt oirb, unb alfo ber ganjc innere SRaum ober 3n« 
halt be* behaltet* unorränbert bleibt; allein biefed rich- 
tige ©erbältnil ber ffrümmungru. bie man foatobl ber 
couraoen, tele ber conorren ©eire geben muf, um tiefe 
Wicht <u erreichen, iß febr fdwterig ju treffen, unb 
biefe Sache bahrt ntrbt anmeubbar. flad) ber 'ünjahl 
ber ©rabe ober nach ber (£intbeilung erhält nnn ba* 
Sbtrmometcr feinen Warnen: 



$«Qrenftrit 

Sceamntu 

QcUtk 

Srlfiu* 

be l'uc, jur Semperttur ter 

8uft 
3« ^Berichtigung berffia« 

ronicterbrbe 
Sionfdic 
Dtofentbal 
^frifti«igu«9*l'falr 
©aupagee 



(Siabe, 
Äodjpunff. 



212 

80 

0,0 

100,0 

147 

84 

100 

1272 

-68 

87 



(Stabe, 
©efrierpff. 




-39 

-12 



928 

4-18 











Der 91bt §ö nta no gaf du ^Berichtigung^. 
tbermometer erfunben, niimliej) umbenSiebepunfi 
unö ttn ©efrierpunft an bem 3ßirmcmrffer ju be« 
richtigen , bat rr \wti OBerf jtuge biefer 9hi oerfeiiiget. 
unb out) brn bamil angcflrQtra ffirrfudien gefunben, baf 
bti bem gewöhnlichen ©erfahren, jene fünfte ju fmben, 
folebe Umftänfc« eiutrtten, woburd) foltfie bei aller ange» 
manbtrn (Dorficbt bennod) fror leicht am brei ©rabe 
falfd) angegeben werben Formen. Ciefe Sbermomeier 
hoben febr enge, aber 4 $uf} lange Drohten; an bem ei» 
finbet pd) ber ©eftierpunft, unb an bem anbern ber 

ebepanft in ber SRitte bet JRöbren. iDa ffe nun fo 
eingerichtet |inb, baß 1 OJrab 9teaumürifdj ungefähr 
1 ftufi brirägt, fo ibeilic et tiefen [Raum in gebr. Xb eile, 
unb jeben btrfelben roieber in jebn 2beile, »cturd» et 
jebeu Steaumiirfcbeu ÖJrab in taufenb $beile ibeilen 
ann, folglich Ifi man babureh aud) im Staube, bie Flrln» 

t Ö3er»5uberuugen in ^lbfidjt auf Aalte unb SBAtrne 

bewerfen. Set ber ätoferiigung biefer 2BertVuge iß 




S&ermonieter. 

punfe iiai obere @nbc glei<fcfaC* millrlfl einet flugel 
gefebloffen i|t, bomit to« Quefffilber bei einem höheren 
©rate i'cn Qßirot« in bie Kugel trete unb Ui SBerf* 
jetig nicht jerfpringe. — Um fcen ©iebepunft brt fcfjer- 
niometerÄ ftdjer ju btflimmen, l).n bet Seiltet ?fln- 
briani ©crfuaV angeffrOf, unb gefüllten, ba|j ti nidjt 
Immer rathfam tfl, bie Ibermomcter an Dtrfd)iebenen, 
ja felbjt an einerlei Ort, in |iebenbe$3Ba(fer }u bringen, 
inbem eft bann mürjfom« SRrdjrungen erforbetf. X5aju 
fommt nun noerj, baß tat hieben beö 2BoffetÄ noch 
bem oerfdücbenenCrucfe ber Sllmcfpba're auf bie. Ober« 
fiäcfcc bcffelben bei » er I triebe nett ©raben con $il}e er« 
folgt. <£$ foO bafjcr feinem g^eifd unterliegen, ba| 
ein Fleiner Siegel ober ein jebe* anbere ©cfdj} toQ fol« 
eher WftaUfcmpofifion. bie genau bei SO SKeaumür • 
fehen ©raten in ftluö fommt, überaus gefd)icfr ift, je« 
ben «SietpunPt am $bermcmeter ju bejitmmen. (5« 
folgte nämlich auä feinen anfangt ermähnten 53erfu eben, 
ba| ein Thermometer, rneldjcfl in eine feldje fluffige 
Storopofiiieu wen einem großen ©rabe bet J^ifce, alä |u 
beffen &luf> nc)t&i|j ffr, getaucht wirb, beim (jrf alten ter 
SJJalTc fieh immer naefa unb nad) fenfen, aber fobalb ti 
auf teil ©rab ber Jpifcr Fommt, ber jum Jlufj beritom* 
Petition erfoitrrlich ifr, auf einmal inne ballen, unb ei* 
nige S"t fafl Off « nf t ©teile bleiben muj}. 2l«f folehe 
Söeije bat man einen (tduruuinr'eränbeTlicrjenJpi&puiiff, 
nnb man braucht niditei weiter, a\A etncÄompojition ju 
f neben , bie eiiun folehe» <Pur.Ft jrigt, wenn ein fon|l 
richtig pcrfettigte* Steaumiirfcbe« 3Tb'"nometer auf 
SO fleht. Gin ju grabuirenbeö Übrrmomrter (ieOe man 
alfo in eine folerje fliiifigeOTofff. unb gebe ^ld)t auf ben 
fKugenblicf, wenn e* beim (Srfalten ber ÜHaflt fli'.lflel-en 
würbe; an tiefen *punft fäme barm bie gabl 80. 
flRan fotl biefe OTetljobe an erhabenen unb folcheii Or. 
len mit 9?uGm gebraueben fcMinen, wo bet Sarometer. 
ftatib febr oerfinberli* if!. - Sur SKrffing höherer 



:rcr 




(SJrabe brr 9Bärme bebient man jid) cer SRetall- 
ihcTmomcirr, loclcfcc flRufdjcnbrocf crf.wb, unb 
bie in ter Sluäbchtuutg unb Sufomnieujiebnug, einer 
©tange von SJtciaH belieben, bie fo gcftrUt wirb. ba§ 
fic fintn 3 f '0 ft bewegt, unb roeldjen Jbcrinonictcnt 
mau audj ben Üttameu Barometer ober fteuermef' 
Stx, Pyromotram, beigelegt bat; f. bic 9lrt. Wer all- 
Stbcrmometec. Zb. 89, @. 683 u. f., unb «Poro« 
ni( ter, %b- 119, @. 140 u. f. 2$cnn mein an nie- 
taDcncA ibermemefer non grofkt (Smpjtnblicbtrii con- 
flruiren will, fo braucht man baju jnici verocnbifnlärr. 
cnlinbriiche, paraQel neben einanöer ber ablaufrnbe ©ran- 
gen, bic eine oon <DM(uig. bic auberc dou Crife»; jebc 
halt ilber i jjuij i?ängc, bei 2} JJinie im &nrd)mcj|rr. 
Oben finb fit fo fe(r mit cinontrr ort nietet, baß jlrb 
an biefem Orte bie eine ©lange niebt ohne bie anbete 
auBbrbnen ober jufammenjiebHi fonn; antra ift bagrgen 
au ber meffingrncn ©ränge ein metallene: Seiger f 8 fn 
3 J5ü§ ^«Siigc unter einem rcdjten ÜÖinPel borijontal 
brfeftigrt. meld)« nur burdi bie eiferue ©tatige bei grö' 
lerem ©pielraume leidjtcr binburch gebt. Sßenn fi<fc 
nun bie mrffingeiie ©lange auebebnl, fo gebt ber feße 
<Punft bcö Srigerö '"fa herab, bagegen rücft ber län- 
gere 2heil beffclbrn jewfeitÄ ber beiben ©langen in bie 
Jpöbc Qt befdueibi badet einen betrÄcfctli* großen ißo« 
gen, bei einer febr geringen 51usbebuung bec ©tauge, 
©er ©erfertiger bat nach fielen 93cifud)en bic $abrcn< 
bei (if ei> cn &rabe auf eine |u biefem Beiger grfjimgr 
©rabfdieibe getragen, rooburdi ein foldier©rab in Diele 
StlH'ile gelbeilr ift. Sroei f» oerfettigte ib«rmomeiet 
feilen bei gleicher 5Bitterung beffer bjrinonircii, ald man 
ermarten feilte, üJcati befefiiget ein folcbco Zbcrmome* 
tet auficibalb bei 3ett|l«Ä an ber ÜRauer; bei S«fl« 
tritt buid) bie 3)2 au er in« ^iinmer, rou fid) ber Q)rab« 
bogen glcichfafl« befinbet. 2öenu bicfe^3<i|1rumenl auch 
im (Sausen nid)t fehlerfrei iß, fo foü cä boef) febr merf» 



Zbtmomtttx. 

roürbig fenn, unt> Ditlldd)! auf nod> bfffere (Sinndjltnv 
gen fuhren. Slud) bat 2Bebgerocob'f*e ^bermotw- 
ter ifl ein Spirometer, unD $b. 119, ©. 160 u. f., 
bei"* rieben rocrben. — 33ie auf fcte neue|lr geil ß°b 
folgenbr brei fcbon oben befdjriebentn Stiermometer, 
als bie porjtiglieijffrn, in ©ebraud) geblieben: 1) bas 
Keaumür'fdje ^(»crmomflft, ©flehe« in Qeutfefclanb 
am meiflen gebraucht n>icb, beffenWblbeilung ober@fale 
ben @tonb bet Üued (ilbere ober SBeingciM auf 0, 
als ben Sitpuuff obre ^unft bet gefrierenen Söaffcrt, 
unb auf 80 ben ©iebepunft ober SPutift Iti fiebenben 
Staffelt jeigf. 2) Da8 <Selfiufifd)e ober fcuiibrrt» 
tbrilige ibertnornetcr, aud) ©diroebifcbeiJ 2l)ermc» 
meler «mannt, rocldicä am©efiierpunfteO, am Sitte» 
Fünfte 100 bot; unb 3) bat ftabrenbeitif che %btx- 
mometer, weichet am (SefrierpunEte bie gab! 32, am 
©icbepimfte 212 bat. Sie ©rabc unter Mull ober 0, 
fo wie bei Jabtcnbeit unter 32« bebeulen J?alle. unb 
Die (Sra&e übet 0. unb über 32, bebeuten 2Bärmr. 
3)o* bei» iljcrntpmetergtaben jugefefcte 3"dw "+~ bt» 
beutet beu Sbermometciftanb über U, bat Reichen — 
hingegen tiefen ©tanb unter 0. — ©ic 5orm bet 3n« 
fhumentt, befonbert ber SPalc, ilt ocrfchicbcn unb mebr 
ober weniger in Jpolj ober SReffing ausgearbeitet. 
AM an bat |ie oon Glfeu», SBirfrti«. ÜMabageun., «Buch?» 
bäum- :c. Jpolje, aurb oon anbernJpüljcrn unb feurnirrf. 
31uf ben toeiflcn ober gelben £öljcrn iß bie 'Blak naeb 
Steauinür.ftaljreubeit ober GclfuS rntrDinte ober 
fcbruaria iy-acbe gefdjriebrn; auf ben bunflern jßoljrrn 
i|l (ie auf "Papier gebrurft ober gcfdiricbcn, unb bietet 
mit Älcillrr ober Ueim Darauf befefliget. 3» ber SRittc 
•et fauber gehobelten 25rci(ee lauft eine Kinne, fo lang, 
alt Die Ölatepfore i|i. (ie miieu eine jßöblung |ur 33er- 
bei iFolii^crt bai 



gung biT tfugrl 



3«8- 



leigt. Dann bat man tie Kehre uub ©fale auf 3Äef» 
fing, bat beut, bie mit ?Btingcijl ober Querffilber ge. 






füllte «Röhre mit ihrer Kugel ijt ouf eiorr <SWfing«l'Me 
br fe|ligel, ober, uad) ber (finricrttuua, ber nrueften Zbn» 
monirier. ■ ft bic gefüllte ÜHöbre in ein Meutere« (T>laS 
eingeladen, roeldic$ fic gani unibüflt. 3" tiefem ©lafe 
flccffC bie efdle auf Rapier, !"i> ta§ bie Gueiffilberrebre 
in ber Witte beffelben baobuebi. £>er geräumige QMa$. 
rolitibrr, in bem bie Otöhie ftafr, ifl auf einem langen 
unb breiten SReffmgfhrifen burd) breite mit Xünrrbbrucb 
NtiktlC SJMfingringe befejliger, DtrüJM|ing|l reifen i8 
tunb beium burd) eine flewe (Srbobung ober einen JRanb 
cingrfa&r, unb bat oben ein tfoch. toobureb niebt nur bec 
groje (»ladegliuber mit einer geünfeibenen Schnur be* 
fertiget ijl, fontern oud) ber Thermometer aufgehängt 
inerten fann. Vit Äugei ber Sichre ifl unten burd) eine 
ocrjierle ÜJicffingeinfajfung geberft, tote Jig. 91(51 jeigt. 
DerflHef fing flreifen rid)tct fid> nad) ber Jpöbc ber ©fair, 
ob oon {$abrenbeit, ober oon JReaumür. 

Unfere $btrmomefer l'oüen überhaupt nodj umwD. 
rommene SBerfjeuge fenu, tbeil fie fämmtlid) nur anjet- 
gm, baj) eine geroitjeüilärme, ber mau (Ich auäiejjf, grö- 
fer, ober flciner Ten. aii eine anbete, uidjt aber, rcir uirl 
tief« Uaterfdjieb rotrflidj a\\ fidt beträgt. J^iet(ufommt 
wvn nod), ba(J fid) nidjt blofc bie flüffige2Baietie. womit 
tai iberniometer gefüllt ift, fonbern aud) tai ©laä, 
rocrouÄ eft beliebt, in ber 5Bärme audbehut, unb in ber 
Ställe iufammenjiebt; baber rotte aud) \<iti ibermo- 
Hier« int hu c& fdjnefl einer Jjitjt ausgefegt roirb, juerjl 
etioa« faüeu, ebe ti ju jleigeu anfängt. -Jabrenbeit 
glaubte baber, baf| ba6£bermometrr baburcbtjoüfomm» 
nrr werbe, wenn man bie Hügel teffelbeu in einen (Sg< 
liubet oerroanble, weil baburd» bie Oberfläche, worauf 
bie SBärme roitff, an ffiröfjr gewinnt. "2lnbere glaub« 
teu, man fönne babutch. bau man einen 2.beil bei uu> 
lern örrbaltniffe* am Sbermerueter oon äugen erha- 
ben, unb ten anbern bohl madjlc, bercrrf [leQigeii , baj) 
bie innere Jpobmng be^ $f>ermometrrd |u allen fttitm 



• 



m 



^hermometfr. 



gleich groß bleibe, »eldK« fonft ni.ft grfct irbf. roril bie 
ÜBärme tmb flöhe au<ti auf boä OMaÄ be« Ibrrmomr- 
tti4 wirf tu. roie l'chon eben angeführt ipprtni; oflrin out 
beu bohlen urteil be« fflefÄßee brtirft bie l'uft ju |rarf ; 
man bat habet, um auch biefeS yi »erbinbern, lieQuetf. 
filbrr« ober UReiugeuhörire «od) in eine (ttlatröhrr ober 
tiiien OjlaGcnlinbcr ringefehlcffrii. fo bau bie Vuff auf 
hirfrÄ brürfl« NicM ober auf bie QurcffilberrMre, bie 
nodj in biefem jreeft. ©urd» tiefe QJorfcbruug bat man 
bober oiel geroonueii. — T>a man burd) ollr jlrffri oon 
3. her nie meiern nur immer bie relativen (%abe bre 
23ännr, aber niemal« bie obfolutcn brftimmen fanti. 
fo bat man vrtnüttrlft ber Söfirmemeffer burch eine 
SHrnje von Q)erfuri)rn bie relativen ©robe ber Sßärme 
terfebiebenerÄörper unb 3Rifdiung.ru unter geioi|TrnUn-.. 
Oanben beflimmt, j. 3V bei bem Ucbrrgangr ber feflen 
Körper in flüffue, unb fo auch umgefebtt; bei ber 93er. 
mrugung ge©i|Ter "üÄaterien mit einanber, ober M ihrer 
gegenteiligen Sluflöfung ic. 6<bon <fteroton (teilte 
hierüber 93erfitd»e an, |. <B. bafj bie 3«W »« <*>rarc 
über bem ©efrirrpuuffr, atif unlde baß Thermometer 
in fod>enbem Qöaffer ficigt, ungefähr breimal gr&fer ifi, 
ols biejenige, worauf ei ein gefunber 3)(rnfd), ber e« in 
ben Jpinben h3lf. mit feiner natürlichen Wärme bringen 
fann. Die J?i$e von gefehmoljeuem $inn i(l fechemol, 
ten gefdimolynrm 3M<» achtmal, unb von einem Äeb< 
lenfeuer fechiunbjtiMiijigmal nach ber 3°M ber <^rate 
fo groß, al4 neu einem gefunben fDhnfihru. 5)a ba* 
$brrmcmeter nicht auärrirbte. bie Oärfflc Jpifte barau 
abzunehmen, fo nahm er ein glühcnic« (Stfr-n ja Jpülfe. 
<!lmouloii0 miebrrholic biefe ©rrfuebe, unb fanb baf' 
felbe, nur birjenigrn. «Deiche mit bem glühenbeu Qiitn 
oihieilellt werben, famta bei ihm rfioatf unterfetirbeu vor. 
*Uucb hefl ritt tymontont, baft bie »ief liehe SBdnnc 
beÄ (oehenbeii 2Baffer* brrimol fo groß fei), ahj bie 
933rme eine« gefunben OTeufdien . weil pd) bie gab/lrn 



S&trmomftfr. 

ihrer ©rote onf biefcSBeifc »erhalten; beim man roerbe 
loa) nid)( leugnen fönnen, ta& auch jufammen|jetTf8« 
irr ©djnee nod) einige 3Biirme habe; »Are cd möglich, 
einen ^)unfi am Thermometer jii jüifcen, ber ja etfen« 
nen gibt, e« fet) gar feine 3öärme mrbr im Seinöi ober 
im Ouecffilbcr wbanbrn, bie fcIcbeS noch auSbebncn 
fönute. l'o befame man ba* redete gremetrifd)e ©erhält, 
ni? jrotfdjrti ben »erfdjiebeneu (Sroben ttt wirtlichen 
Söärme; allein hiernach fud>e man getmfi üergthen«. 
Sä ifl ob« genug ju roiffen, baf} bie 5Bdtmc ju biefer 
ober jen« gegebenen S« 1 fltöf« ober geringer, als im 
lufammrngepreStenöchnee fei), unb folctieS in bem ©et- 
bältnifie, nad> melrhtm ha« Oel ober Quetffilber im 
£bermomeler fid) in bem Siaumc, brn eS einnimmt, 
nunc ober rorniger ausgebreitet bat, als ba ba« £bcr. 
momef« im ®<fenee ftanb. Diefe* bewie« SJerolon 
febr flar, inbem et nadj Anleitung feiner öerfuefee 6e» 
rrdjnrtc . ta§ fidi Leinöl von ber ?3ärme eine« gefun» 
ben 9Jccufd)cn auf ben tiicrjeqnten ibeil, i» lletcnbrm 
2Baff<r auf ben fünfzehnten, in g,efd)inDljenem3i"i' auf 
ben fieberten he«3f.atime«, ben e« in gefrierenbem ffiaf« 
üi einnahm, weitet ausbreitet, roeldjegahlen fid) genau 
gegen einonber Perbalten, roie fcie vorerwähnten ©rabe 
ber Jpiije bei einem flSenfcben, in ßebenbem SÖoffer unb 
in gefchmoljenem 3 mn - Um '" fcWet ©adje jur poQ- 
Pommrucn ©eroi|I)ett ju gelangen, entbeut e Sanlor 
eine bequemere 91tt, tiefeS burd> gewiffe ©crmengimgfii 
falten unb fcd)rnben SBoffcr« ju unterfudicn, unb alle 
fDerfnebefdilugen 5« 9? c rt> f o n 6 t)ortbetl au«. X)«0 fid) 
übrigen« oud) ba« Cuecffilber in eben bem SDerbältnijfe 
weiter ausbreitet, wie bie Jpifce Dtrmehrt wirb, braucht 
Feinen roeitern35erociS, als ben, tag boSOueefßlberlbcr. 
mometcr immer auf ba« ©cnauejte mit bem iMnollber* 
mometer iibeteimlimmt.wetwbeibenad) einerlei ©rünbe 11 
gut gemadjt finb. 'Der 3Htiiia,ri(t tbut biefe« nidjt im» 
mer, befonbrr« bei flarfer ftälrc, babrr ifr er aud) nicht 



302 



$f>crmometer. 



Scbroefcl ill DÖÜig gcfdimol^rii bei 


244 


(S leide Sbeile s 2Biöramb unb Sinn 




fdjroeljen bei 


283 


2 Sbeile Blei) unb 3 Sljcile Sinn 




fdmirlirn bei 


334 


OMcidit 2beile SBlct) unb 2ßi«mulh 


— 


2 SlieiW Sinn unb 1 2fml25i*mutt) 


— 


Steinet S'» n fAmiljt bei 


408, 420 


Sttitmutb ftfemiljt bei 


4Ö0 


4 SbcilcSBIcn unb 1 If) eil Sinn Hmcljtu 

CO 1 .* .1 *f » L. " 


V 4I\ 


95lct) Idmuljt bei 


54U 


SDitriol fiebet bei 


546 


Steine« SBIeq fdjmilji bei 


Ö50 


Terpentinöl liebet bei 


560 


ftinbl liebet bei 


GOO 



tftad) einigen SPftrjjIPern fängt cd bei tiefen ©rabcn 
er(l an ju fieben, ba bei ben Oelcn juni ititil ter ©ie» 
bepunft nidjt gan| bcfranbfg ifl; beim fie cihfttn fl* 
mebr, wenn fie jäbtr werben, u>rle^e$ bei^öoffer, 52ßein- 
geifl, Ouecffilber k. nicht @tatt finbrt. Zieles "ilQe» 
jinb SRefultatc bei Sbrrmomctcrn unb Spirometern. 

Die £b er mo nietet dienen nicht blo0 boju: bic 
SBitterung« grabe in ben oerfdüebenen 3«b"öieiten, *<• 
fonbert im Sommer unb ÜBinter, anjuieigcu, um fear 
nach bie ftSärme unb Kälte unb ibte ^Beziehungen unb 
SBirfungen auf bie SHeufdirn unb Siliere, auf bie ©e» 
getanen unb auf iie SRiueralicn ju bejlimn.cn, fonbern 
au<fe auf cinjrlne S ID( >3 e '" Btt Oefonomie unb 2ecb» 
Mologtc. 3» crfler« SBrjicbutig, alfo im öligem ei» 
neu, finb |i< niebr ein ©rgcnjranb ber 9?cngietbe. roie 
bie ffienjlerfpicgel, bienen fie in teu ^iiunurn jur Seite 
fccSftenltcrs, Dttr flu & fr bemfelbett au ber Jon Herein faf» 
fuug, blo j um im ©ommer bie Krabe ber £n)r, unb 
im SBinter bic©rabe ber Äältc anju|cigen, um tarn od) 
bie große ober minber grofce jßfQe im@on.ma, unb bic 



Sijermomcier. 

große ober miuber grojje Ädlte im Sinter bog ^atjt 
binburd) ju bejlinimen. 3" A«ocitcr 33ejiebung, ober 
ouf einzelne Hiucig e belogen, bienen fie juc 93t. 
flimmuug bce SBarmrgrabeÄ in oerfdiirbrnen sDerridv 
lungen o5er Jpanttbierungen ber SRenfdicn. @o fcü 
bae Sbrrmomeirr beim 9t (f et baue o[* ein felir nd$li> 
<bti 3n0nimrnt empfehlen ©erben fönneu, unb nidjr 
blt>§ |um Spicltcetfe cbet ju nufclofen Spekulationen 
cienen, rote üMandje irrig angeführt baten, ©o $. 95. 
bei ber nichtigen ftrage: 2Öie lang« ifl bad tforn in 
ter OTildi ; roann fem rat eS betauä, unb außer Wefobt ? 
hierauf anftrorttn einige laiib»irtbfrt>afilid)e Schrift- 
lleQer: "Um fedtfen 'Jnge nach ter Saat, oudj wohl 
tiwai seiliger, ober IpSter, naeöbem falte, ob« »arme 
QBtitrrmg, erfolgt; fobalb fie aber über bad i'anb ber* 
corgcroachlcn i\). i|r bie 'SÜc'ilchfur juvütfgelcgr, berftroll 
fann ihr bann nicht fo letd)r Schalen jufligen. DicfeS 
iß aber Uhr «ubcjjimmt. ÜBir fennrn aber hierüber 
ju einer niarhrmaiifcheii ©eroifibrit gelangen, unb fol* 
dies niitielil ber iXbermomrter. 25ie angeführten ferfci 
$agc für bie Sülilchfur fciuitea ber ÜJianyftjb feijn. 
Denn wir jcbem Jage 12 QJrab $l<ä°r(uc Siraumür 
geben tuoQcen. T>a aber aud) miiieliiidfligc tfrnner ber 
Meteorologie uiffen, bog bir Temperatur mehrerer löge 
ftd) nicht immer gleich lerjn f önne, fonitnj man bie Sache 
beffer berichtigen, JJdtle man bureb richtige SJemcrftm. 
ejeti nur er je herausgebracht: 3« tiefer ober jener (*«• 
genb Derben l'l (tfrab 2öärme. iiiurtlnilb etlicher $agc 
j«rtamni<ugcnonim<n, eifotbert, nmin tic Saat aud ber 
$ hcrausfummc» unb mit ihren Spifceu bie Ober» 
flache oc* (gibieidj* erlangen fofl; r* wäre bierJnrcti 
Idion bie ;>.it in attru 3>bu^jeiteu be|lintmt, reuim 
obi*c 72 CVirub v 2Bävmr in brei, feehd, ober jroolf unb 
rctcfli lagen enthalten fegen. Sttau fann alle nach 
Itermometrt bie juorrläifigftc 3"' ilt OTildjfur 
allemal richtig angeben. 3ft fl h« roÄljrenb tiefer 3<it 





304 



tyttmomtttz. 



Öroll eingefallen, fo muS man nach bem ibrrmomrtt 
angeben fönucn, in «Delchrm©tabe ber Temperatur l 
Äorn in ber Odilen bei jii flacher SBrbecfung von Cht« 
ober ©chnee erfrieren fönne. — 3n ben ©arten, be« 
fonbfte tu ben Xreibbä ufern, roirö ba6 ibermome- 
tcr gleichfalls angerocnbef, um barnad) bir ©rabe ju be» 
flimmen, um bie auelänfcifchen ^Pflonjen in köpfen in« 
tjrete ju frfcen, unb im UBinter in bra üreibbäufern 
unb 3<nimrrn. bte ©rabe ber 23ürme, um fie burdjju« 
miniem. ©o muffen biejenigen SPflaujen, bie (ich im 
Stßini« im 3uflanic ber 9iuhe befinben, einen ©tanb 
ort nen 1 bid 5 ©rab QBärme nadi SReaumür ha- 
ben, unb fo fingert man bie ©lanbßttct nad) betn ©er- 
Ihiltniffe ber <Pflaai,rn in ben 'ilbibeilungeu von 5 bis 
10, ten 10 biö 15, Don 15 bie 20, unb nen 20 bis 
25 ©rab Sßärme JÄeaumür, in welcher Inneren Wb 
tbrilutig bie «Pflanzen aus ben füblidtrlen fllimateu auf« 
gefteCt Derben. I)ir ncrfcbicbeucn Süätmcgrabe einer 
^Ibtbcilung erhält man burrfi ba* SDeri'chieben bergan» 
&cu mehr an bie Rentier, bie geringere ©rabe, unb bie 
mehr ©rabe oeriangeu, muffen in bie "DM he be» Ofen« 
fontmrn. 9l$enn baber eine13flani,c nur 5 ©rab Warme 
nach SHraumür in einer ipflanjenabtbeilung uon 5 bie 
10 ©reib SBärrne netlangt, fo wirb fie an bas Senfltr 
gefegt, «dangt eine ^Pflanjc bagegen 10 ©rab, fo mu§ 
fie bei betn Ofen unb erhöhet lieben, fo bafc fie Hiebt er» 
hält uub einen heberen ©rab ber SBärme, ba bie Jpitje 
mehr nad) oben jiebf. ©. auet) ben Slrt. % empera» 
tur, ib. 182, e. 32 ii. f. — 3n ber Technologie 
unb (Sbemie gebraucht man ba« Ibennometer in »er» 
fchiebenrn ©enterben unb(£rpcrimentcn, umbic28amir. 
grabe anzeigen. Bo j.^.inben^ucferfieberepen, 
um bie gticfcrbüte "ad? bem ©eefen in einer iroefen» 
Hube ober 1 rotten f am nur bei einer üuftroärme oou 50 
©rab 9ieautnür \u trtufntn, inbem man fie reihen- 
roeife auf Stellet jleQi, bie (leb an ben SBänben 



3immer< fdjichtciiiücife übet unb neben riuanbet brftu* 
ben. 3 n ^' ll $3ierbtauetet>en. Öruehtrffigbtauc. 
teqen unb fttiichtbranntio einbrenne renen wirb 
bog ÜHüIj auf ©arten oon geflocbtencm Probte, ober 
auf bureblöcberte (Sifenplatten :e. gel'diüitet» unb bureb 
bie Jpiue b<g Datrofens bis |tic blaffen ^otbe, ob» big 
iur iöernfleinfarbe, ober big jut braunen 5<»tbe gebörtf. 
©ic bldije ftaibe erhält öagÜMalj bei 39, bie SBern(lein. 
färbe bei '13$ , unb bie braune $acbe bei 48 (Stab 
9f eaiimür. <ö. auch bie v 2Irt. iß i er. ^ rannt mein, 
onö fcffig, Sh- 5, (i, unb 11. »eim Surfet fäOt 
bie 4pu)e einet gut gebei&ten ©aefofeng jmiütjen 150 
btö 180 (Stab JHeaumür nad) bein <Poromctet. 93ei 
ber Sßeinbereiiung etforbett bie ©äbrung beg SRo* 
ftt* im Kell« eine Lufttemperatur con 10 big 12 (Stab 
8te oumflt. ferner bei bet ®d)ne(l><Sfjigfabrifation 
unb bei mehreren anbern (Sets erben. — Sicim üßabtn 
in marmem 2ßajfer mirb gleichfalls tat Thermometer 
ongeroenCrr, um barnad) brn ©rab ber Üüjartue Iti 
UÜafferg anzeigen, |o ouett in mehreren tfuntbeiten; 
f. beu oben ermähnten 182ften £bcil, €. 34. - s 2iucb 
bie 4?öben ber SBergc bat man mittel)} tcS Ühermome» 
terß ju mrffen vetlucßt. <U*arb (am bei Gelegenheit 
bet (tcfal)uing, baß tag 38o|Jei bei niebrigem^arome^ 
terflanbe eher focht, nie bei höherem, auf ben CSeban» 
feti. einen foldben ihettnomeiet anzufertigen. ßt hatte 
fieb, nämlich vorher hinlänglich überjeugt, baj bei S5a» 
tometeritäiiben, bie nicht mehr alg etliche «Stabe untet 
bem mittleren pnb, tie 93erminberungen berfelbeu mitbem 
früherru Jtochcn in einerlei 93eilijltiujj (leben; bei 14 
bis 16 ^oD SBaromctetftanb änbett ficb »mar tiefes 
©ert)Altni|j, allein \o hohe ißerge. auf melcben bog Sa* 
ronieier big auf btefrn ^)unPt fallt, fommen nicht ju 
mefl'cn oor. Gr ließ fid) bähet ein üherruometer nerfer< 
tigcn, baä nur 2 Öteaumürfdte (State über, unb 2 
«Hier bem beim mittleren SJarometecjlonbe (ich ergeben* 

ß«c. teebu. €*. Ib. OJUÜÜIL « 



306 



SfrermomttcT. 



ben ©iebepunfte rnibiclf. etott ber ffugcl fdjmelj er 
einen jirmlid) großen (Stilinbcr an ber Therme mctrr> 
röhr«, »oburdj « fo merfliche ©rabe erhalten fonnte. 
bog einer fcai>on rornijiflenß 2 '^oü betrug. 3u ber ©e- 
genb tiefer 4 Okacc In achte et eine mefftngene ©fair 
an, wo jebrr @rob in 40 gleiche Shrile gefbetlt war; 
jetrt tiefer Shcile enthielt olfo ben 2Üflen itbftl eine« 
SoQe«. tSJliftclll einer 5ran«wrfaüime theilte Sletjorb 
ein jebf« folrbe« (Dirrjigtheilchen roieber in 10 3brile, 
fo bo§ man miltdji eine* leicht beweglichen Seiger* be* 
400f»en Sbril eine« ©rabe«, ober fem 200|ren Ibetl 
eine* Qoüti baktn fonnlf. Äiefe« goni« Uherrnomf- 
ter legte ^IchaTb ber ftönfglicb 9)reujifd}en Wabcmir 
ber SÖiffenf (haften r-or. <5« mar in ein geräumige* 
meffingene« ftultcral, »eiche« mit rinem tcppellen S3o» 
ben t>f rieben war, fingefchloffm. £>«r 9laum iwifchen 
ben briben "Pöten mar mit 9Bringrift, ber grofie 9iaum 
rr« ^iitlrnU aber mit 25a(ftr angefüllt. 9Benn man 
nun auf irgenb einer Jßobe uon tiefem 3nftrumcnte ©«» 
brauet) machen will, fo Ichraubt man bo« @iücf mit 
ben beiben tööbcn ab, unb (Anbei bie ©pirituölamp« 
an; tiefe macht bann lai 3 Baffer im Futterale firbenb, 
unb ber Seiger girbt ben verlangten ©tcbepuufl an ber 
9tör>re nn. fflean toeifl alfo bi« etärfe be« l'uflbrucfe« 
an tiefem Orte, mitbin ben @tanb be* ©arpmeier« 
unb bie Jpöhe bei Orte« felbfr. S>en ©erjug biete« 
Söerfjeugeö fefcte $lrharb barein, ba§ e« 1) bie (rem. 
ben ©nfltlJT« jjT&fjtenibtilä entfernt, bie (ich beim ©f. 
brauche te« S&arometertf jti folehen We||ungen lnn$u 
bringen; 2) bafi r« fiel leichter von einem Orte (um 
anbem gebracht werben foiin; 3) ba§ mein, ebne ber 
Q)enauigfeif tcö 2Berf|rug« auch nur ben mint eilen 
(Eintrag m iliun, bie ^Ibtbeilung, fp groß madjen fonn, 
etl« man miQ. inbem man nur ben dplinber, worin fid) 
baS Ouecffilbcr brfiubet, ju vergrößern braucht. £>ic 
bffonbet« jn biefem 3nfirumenfe verfertigten Safein ge» 



b<li bfle" V«r!)dlliii{| M tfuftbrucft jn ben brebadittfcn 
€<fbrpiinfifii 011. unb bielc »erben auf Me Ibermometri. 
fcben SWefionj/n icr ^»ch*n brr SSerje atijjfiürnbrt. — 
liebet bie Übe rniemetcr fcbe man folflenbe Sdjrlf» 
irn nach: 
Traru 1 des Iwrometres , Ihermometres- et notiometres. 

o Anist. 16s«;. 
Lealnunni instrumenta metoorognoKioe insenientia. 

Wittenb. 1725. 
Tt-ntam. Acod. dd Cimcnto. cdit Musschcnbr. Part. 

L p. 1. — Tentam. Acod. FlorenU Port. 2. 
Reglos pour construire les tbermornetres, dont les de- 

gn-s sotit comparablvs etc., p. M de Reaumnr; in 

oen Memoire.« de l'Acad. roy. des söenc 1730. 

pag. 452. — Sccond Memoire sur la construetion 

des ÜiermomtHres , dost les degres sont compara- 

blcs, oveo des experiences et des remarques sur 

quelques proprieU-s de l'air, par Mr. de Reaumur; 

in ben Mcrnoir. de l'Acad roy. de sciune. 1731. 

paf. 250. 
Da nermometris Concor dantibus , ouet Josun Wclt- 
ht; in ben Comment. Petrop. Tom. VIII., p. 310. 
Oofioß SBcttbreebt, »on ben barwonirenben 1t)a* 

moinctern, o«5 bent Uawinifdjen uberfe&t oon % 

8> fi. SKumlcrj im 3tcn Söanbe fcer »bnftfalifd)cn 

unb mccijiitifdjtn ttbbanfelungen brr Äaiferlidjen 

Wabcrnie bor 9Biff*nfd)aftcn in ^Petersburg. iHiga. 
j, 6. 66 u. f. — 3« fciefem SBanbe fterjt audj 

<5. 10$ u. f. bie äbbanbluna, vos «coro, 9ßoIf# 

gong Straft: über Sbermcnutcr. 
Jo. Ainir. Segner progr. de Hctnandis thurmomeiris 

»iTcis. Goct., 1 739. 
Gco. Bernli. Uülflingeri Diso, de Thcrnuwiotris et oo- 

nim M«ndftttone; in ben Commenl Petrop. Tom. 

111., p. 19G. 
Description de la metkride d'nn thenmiimMrc unircr- 

sd. ä Paris, 1742. 
Veter QBarfltntiii, von ben 'S&mnonuterttj in ben 

3o)tDtbif4<n «bbanblungen, 1749. 6. 107. 
Recueü de diverses piecos sur les thermoniütres rt 

U * 






%l)tvn\on\tttt. 

baromttres, pur I'autenr de la nuHhodc d'on 
inomtMrc univorsd. u Basic, 1757; unb im 3ti 
$t)eile ber Aclor. belvcl. pag. 23. — «Sommlu 
einißer Meinen <3ä>ift<a von Shermoinctern un 
9arontetcrn> biirdji fcen 55crfoff«r ber tPJctboöe ei« 
ncö UnioerfndbermometcrS. SliiS 6cm Sranjfcfifdjcn 
überfein unb mit Slnmerfungcn von Itt. 3ob- Sbpb. 
2bcnn. SlugCburg, 1758. 

Car. Aug. de Bergen Comm. de ihermomelris men- 
sarac constantis. Norimb., 1757. 

Traiti- des Uicrniomütrus p. Mr. Ilennert a la HavOi 
1768. 

C G. Hmibold Dissert. de thermometro Reauniuiijiic 
Lips., 1771. 

Recherclies sur les modifientions de I'atmosphtTC , p. 
Mr de Lue. ;i Geaeve, 1772. Tum I. et H. 

AU>. Lud. Fried. Meister de cinendatiori scalae Iher- 
mometri inier puneta ex observationibos definita, in- 
lerpolatione; im 3fen S8onbe ber Nov. comment. 
suc. fioelting. p. 144. 

Grnfl &ug. (Strobmeyer, Slnleitung ubereinftim» 
menbe Sbcnnomettt in verfertigen, (Sottingcn, 
177:,. 

fi9cfd>rcib«nfl ber JBeirometer unb Sbermometer. Sronf» 
fort unb Scipiijj, 177(1. @. 78 u. f. 

van Swiiidcn Dissertation sur la comparaison des Ther- 
momelrcs Amsterd. 1778. 

!8raunfcbTOct$ifcb«£uneburgifd)cr *5ofd)(nfofcnbfr von 
1779, ©. 28 u. f., unb ©. 129. 

Octtinjwt Safcbenbud), 1779, ®. yi d. f. 

(Sammlungen jur tyfmfif unb 9kturgcfd)idjte, lr 
»b., <&. 643. 

£8crid>t einer von ber Siomajichen <3ocictöt ber 9Bif» 
frnfebaften *u Sonbon niebergcfe&ten liommiffion 
ttber bie belle SJlctbobe, bie feften fünfte bef» Jber» 
mometeri \\i bcflimmen, unb bie beim Pkbroucbe 
biefefi Onftrumentfc n&tfjige Verficht. 8M& ben l'hi- 
los. Trans Vol 157, P. 2, n. 37. — 3>cutfch in 
ben Selpjiger ©ammlunflrn jur «phnfif unb Olatur« 
$erd>id)te. Job. I, <5. f>43. 

Oob. ßrlcbT. 8uj, vodftdnbifle unb auf Srfabronj 



£(>enitoni.(t , !cl?arbf.). $&ermom.(a3fridn *). 300 

*ca.rüntctc ?Jjiroofung, um bie Ifpxmmtttr ju txr* 

fertlflcn. Otürnberg, 1781. 
lafebcnbucb für ScbeibcfünfUcr, L782, o. 187. 
Snpjigtr Onuaigtnjblatr, 1762, 0. 301. 
0- & St)rmann, ^crfurf) einer ®efd)icftfe oerfdjic» 

bener Äenntnfffe nuß ber SWaturig<fcr>i<f)tc unb 0ia* 

turlebre ober $tt>fir". flBien, 17-S3, S. \)7 u f. 
:tfr. Grnft Ölofcn tbal, jur Äenmr.ifi metroro» 

logifd>cr StBerfjtugf, 09b. 1, S. 38 u. f. 
0lad)rid)tai für ben StobrunflCfranb, 1783, ©. 104. 
JRarftcni Äenntnifc ber IRatur, 6. 24. 
SaucnburflifdK& Safdjcnbuet), 1787, S. 177. 
3cb. Sobiäß «Planerfi pbnOfalifd) * matr)ematifd)e 

!(bbünblung ober baß ^>6^«nm<ffen wmitulft bei 

JSaromcterß. ^tanffurt unb geitftfa., 171 
Üid)tf nbergg iüngodin für boe i)te«cftc auS ber 

«pi'Di'jf unb Olatura,cfd>itf)te. &b. 1, St. 2, <&. 29j 

J»'b. 3, St. 1, @. 176. St. 2, S. 87, St. 3, ©. 

188 j ®b. 4, St. 1, 3. 133; »b. 10, St. 3, 3. 

173, St. 4, <5. 129. 
Xtfu$, Sufttlicrmomrfcr, in ben gtmtinnüi>ij}i-n 8b» 

hanblungen, S. 619. 

£>ie Schriften über bie SRetallthermometer unb 
Barometer »ehe man unter bicitn <Uritfr(n, %f). 89, 
©. 693, unb %b. 119, «ad). — (Sin Mehrere* über 
bie Ibeimometei Ruber man auch in (Velbert« SImia» 
len, in©ren«3oumol ber^pbijfiP, nnb in bereu @d>rif' 
titi, unb bann in ben pbofifalildieu SiSerfeu ton (Irr- 
leben. Slobaib. ftifdur, Xäirnrr, ÜKaner. 
«Doppe, Deoe, (Sapalle, J&oin) u. :r. 2)ie oben 
«tta/fulurtn ilteru ©tbriften (inb borum bier ou«för)r. 
liehrr üno/jeigf niorbrn, rcrü gerobe im uerroiertenen 
3abibunbrrtc bie Utiterftitbuiiflen ober bie 2bermome« 
fer unb ^(lromdrr unb bereu jvefijltQungen am meiflen 
bie ^bnfifer befetSftigte, unb bie feuern nur regnlir« 
»en. roaß ynt barin Idjon fcfljiellten. 

Thermometer ("ildiarbidie*). f. oben, 0. 305. 

- (*e nebt Unna», f. »«felbft. ©. 293. 







310 2^o«oiieter(€(^ufifd^).Thermopoliuni. 

ZiHrmomatt (Selftaf if*ct). f. b«f.. e. 268. 

— (Deli«Uf4ef), f. b«f„ 0. 268. 272, 273. 

— (fctrbbelfcbe«), f. oben. 0.261 u. f. 

— (&übrenbeüifd)e«M- bafetbfl. ©. 266 u. f. 

— <gelrecfd)e«), f. Jb. 89, 6. 692. 

— (Heuer-), SÄetallihermometer. Ibermonuter ju 
djeniifdun Operationen, (. oben. ©. 295. 

— (gi5fleralbifd»e«), f. 2b. 89. @. 685 u. f. 

— (Jlorenlinifd»e«),f. oben. @. 263 n. f. 

— (bocmonirenbe«), f. baf.. ©. 272 u.f. 
-- (bc «ücfcqe«), f. baf., e. 268. 

— (8uft.). f. baf.. <S. 261, 268 u. f. 

— (SJcetalU), f. Ibrtmomef er (Jener). 

— (Stomal*). f. eben, 0. 273. 

— COe(-). Sefnöltbermometer. f. tafHbji. e.265. 
_ (Quecf filber.), f. baf.. ©. 266. 

— (»eoumörfdje«), f. baf.,0. 267. 

— (©trobraenerfebeö). übcreuifiimnunbeß Sber- 
momcter, f. baf., 0. 286 u. f- 

— (übereinftimmenbcä), f. ben Drtrfjergetjenoen Hr« 

tifa 

— (Unttmfal.), t(l oora,efd)lügen, ober triebt aufge- 
führt werben. 

— (ÜBeingeijt.), f. bafelbfl, 0. 263u.f. Sie ©ein. 
geifl tbermonuter fommen nur noch feiten ooi. ba 
bieQuecffübertbrniiometer an bereu 0trlle «etrelrn jhrt. 
Unter ben @fa!en jmer Stteinseißthermonirter wrtte« 
neu foiflenbe bemcrft ju »erben: 'ällt.JHeaumüt, 
ffleu'fteauuiär. Jßale«, bc lo .Jpire, 21lt*$ib< 
rcnbeit, J£aa>ft$bee, QRariotte, ftoroler, ©er« 
narb, unb bü (üreft. 

— (gBcbgemoobfcficö), f. oben, 0. 296. 

— (2BeitbredMfd>c4), f. bawlbft, e. 272 u. f. 
Thermopoliain, ©r. eig/tu««*«*, bei ben ©ritdjen 

unb Körnern ein Ort, wo man marraed ßttofiYr rxt- 
faufte, roeldjeö oft fo fyri^ mar, unb aud) fo getrunfen 




Ztommfo Zbmmm. 



*U 



würbe , ta& «* tem J>>al|( £d>aben lufugtf. l£* «Nr» 
b(n an biifein .Orte auch anbete wo um unk) u*i|je 
OklrinPf verfault, roi* JpouigwaJTcr, <Vt'flenitai|rr. 
3S(tnitlfaaf it. Deshalb achtele man birle Certer tec 
% Ulren unfein Äojfeerjäufern gleid). worauf tue Sieger 
jur (Srbcbluua, unb Cr« StJoblgefcbni atfeä halber Kiele 
i>*)etränfe iieuoffru. 

£bctmopyld\ ber berühmte (SugpaB in berw allen (Stic- 
Ctenlanbe, Crr turdj taä Qüebtrgi Oelo au* 2br|Tolien 
nad) Jpeflo* führte, unb bec einige S3eg, auf welchem 
ein Jpeer oon Sorben bei in (*)rie<t)enla»ib einbringen 
rannte. Jjier fteLitc fid) bec «SpaitonifaV Köuig ^'ei>> 
niba* mit feiner flemen topfern ©ehaar auf. un» ba* 
gro§e <Per|ifrtee Jpeer unter i'erie« aufzuhallen. Qx 
würbe bieftn bribrnmütbigciiC&ntfcblufi aucbm'lIPomrurn 
aufgeführt haben, ba ce ituu tchun mehrere löge gelang, 
bae feinblicbe Jpeer aufzuhalten, wenn nicht bei äJcira'« 
tber CJpialtc* brn fteiuben einen Juipfoö rulbecft 
halte, auf welchem |le Hai ©riedufchc Jpäufleüi untge« 
beu foiinlcn, unb bierburch würbe <ö fämpfenb einOpfer 
tti 93rrratbS, inbtm cd mit üeonibaft für feiu4)«t<r< 
lanb fiel. — Dann würbe in ber ©egenb biefed @ng« 
paffe« bie SDcrfammluug her *Mmp btf tio ue n obre 
bee iBunbedgerichl* gehalten, woran jwölf 93ölferid>üf' 
Im öricchcnlanb* ruiliclji ihtec ©efanbten unb ^bge. 
ortnefen Sbeil nahmen, unb worauf jugleidiDieligion^ 
fachen abgehandelt würben. Dicfed geftbah wegen bei 
©tcberheit bieie* <£ngpa|fc5. intern ehemals birfe SBe« 
mbungen tu Delphi gefdjohen, auch nod) fpätetbiu ba- 
frlbit abgehalten wurteu. Der <*na,u4(j «hielt feinen 
6>itea)ifcrten Manien uou brn warmruOurQcu obcrS^cV 
becn in feiner 9Wbe. 

Uytto, tu bee Anthologie, beö *J> b o I a ß "Sodjlcc; 0* «« 
Zeugte mit bem l 2lpello beu (Sharon. 

C&etogonc, f. ibeogene. 

It^erpcntirt, f. Serpentin. 



312 S^etproerb. Thesaurarius. 

tCbecpxvecö. in Srirfjlonb, bie bobrn £ugeL ju »eld)rn 
man fid) oor bet(5intcid)ung bei bobemSöaffet fTdc^tcr. 

Z,i?tt(amon, tu ber ©öttcrlcbrr, ein ©ohn 6ct Üeuco 
tboc unb btö ©ol«. 

Cberfartber, in ber ÜRot^oloflit, ei« €5obn beä t2>ift) 
pbuS unb ber QRerope. 

Cl?trfTrcö, uadj bem £otnet, 3Iia<5 9b. 2., bei bem 
©tiediilcben Spttxt vor Iroja, ein mifjgeflalteter bäfili» 
d)er unb oeridQtcf ©ritdje, brt fd)ielenb, labm, burfligt 
unb fablf&pfig root, unb babei dum bbfen üeumunö 
battr. (£r fiafrebtn ttläillet, Ulqf fc« unbftga- 
memnon, unb *>crfu<titc 21 Des mit feiner lieb crrebnngd« 
funfi, um bie Belagerung aufzubeben unb uad) Q)rie« 
d)enlanbjurücf}ufebren, unb Ca biefe« ibm nid)t qlücfte, 
fo fdiimpfie et auf bie Jprerfübrrr, unb iudile feine £a» 
raerabrn i.ur 2ßibetfpei»|ligfeit unb jurtt^lufrubr ju »er» 
leiten. Uliflcft gab ibm einji wegen biefer Boöbrit 
eine tudjtige £rad)t @d>u.ge. unb Achilles foQ ihn. 
roegen feineä uiebrigtn Betragend, mit einem Jauft- 
fdblage getöttet boben. ÜBan nennt noch jrqt einen nie* 
brigen, oetjagten SCerl, ber aber mit feinet 3unge viel 
95öfe« anrichtet, einen $bfrfttet. 

Tiiesiiururius, Tliesaurarii, €d)a$meißer, bei ben 
3uben, bte btei QNänncr ober Beamten bei bem Sern« 
pel ju 3«ufalcni, bie unter lieber» ftammerbetten flau, 
ben, unb nenn biefe bie @d)a$fammer geöffnet bortet», 
Dasjenige bjneintbatrn ober herausnahmen, was non 
btiben gefduben lallte. 3hre Sien|berri<fctuugrn bc» 
ßanben auch. no<b barin, bagjenigr, tt>aS bem SEempd 
nereb« würbe, ober fenft jum Qtotdt beffelben einfarn. 
|u fammeln; roa« nidit bie (£tgen|d)aftrn befaf, um in 
ben @d)ab gelegt j« »erben, mürbe non ihnen orrfauft, 
unb bat (Selb eingelegt. 2lud> beu@r(fel (eine flWünjc, 
ungefähr einen ©ulben an Ctatft), ber jum Tempel- 
bienfie gegeben roerbrn mu&u-, nahmen fie ein, unb be> 
hielten itjr SItnt auf Cebcnfljeit. — ©ei ben 6bnf.cn 



©ar ber @d)a$me»ßet ober iXhciouroriiig fccrfeuige, nxl 
djer tir ßirdKngelbrr, tie Äelrbr, 9Äe|}gen>vinbrr uub 
anbete ftoflborffiten rfnit flirrhc in ©rrroabntng hatrr. 
3n heben ©liflcii bat tiefe SBifbc aueti jcfjt noch, ein 
ffanonifu*. 

Cb>|e, £l>cfi«, ©a$, fomobl in brr ^>f) i 1 o fopb i e« 
als ou* in ber @piart)c unb ü?ci.|"if, (. fern s 21tt. 
eaft.Stl. 137. 

tyefea, ©riech, ©w«, ein fteft ju Gliben, Belebe« man 
)u(£brrn be« $befeaö feierte, rceil er bie bin unb roie- 
brr jetilreueten (Stnroobiifr von ülnifo jn einem Staate 
Bereiniget holte, 6* turnten bei biefrm jc|le bem ©olfe 
0)cf<tirnEe gereicht, auch oerfefaietene Q)a|lmäb(rr ange« 
jieQi. Q$ mar ibm ber achte Jag eine« jebrn Senats 
geroibmei, uub trenn ein Wiener fid) <u ber Anpeile, tie 
übet feinem (Stabe erridurt roorben, flüchtete, fo roor et 
Den ber Strafe befreiet, bie er fidj burdj ein Vergeben 
|«4C|cg<ti hatte. 

Cfjtfeue , in ber ftabeHrbre, ein Jpalbgott ber öriedjen. 
»eiche (Srhebuug et fleh, wegen feines Jperotemuö er« 
rang; benn er mar einer ber größten gelten Wricchrn« 
lanbft, unb ber ©ohu Iti fllbrnieiififdjrn ftenta,* 
Qte<icud unb brr Slelpra, uub lebte al* König von 
"iltlifa, jur 3<it be-8 Slrgonautenjugc*, an bem er fclbf) 
Sfcbetl nabm. im breijehnten ijabthunberte ror ber Qdc 
burt Gbrtßi. 21IÖ ftarfet, febr in ben t'eibe«übungen er. 
fabtenet 3ü»gling, ber bem JpeTfulecJ nacheti'erte, foü 
er auf bem 3Bege von %t&ient, mo et bei bem ©tpg< 
volet. bem ftftnige SDittbeufl, erjogcii rourbr, nach 
•fllbrti mehrere tbietifche unb menfchliche Ungeheuer er* 
legt haben. Unter feinen Jprlbcntbaten gehört euch tie 
StVprgung berSJmajonen am fehiparjenSKterr; bann tet 
Sieg über teti ftreon, ftönig $u Theben; auch nabm 
er $bcil an brm $uge nach Kold)uJ, an ber 3°gb bed 
Äalt)bontfd)en Gbrrä, unb an bem Äantpfe brri'atmürn 
unb (Seutaurrn. ©ei tiefen Unternehmungen würbe er 



:U4 



Xljtfeuö. 






gröptetitluil« burrh innen tfrruub SDiri tboud. einen 
^bcffüliMun lArfta untetflüet. £r löllde brn 9»i. 
iip tu ii tu« in ton l'abtjrintbe jti (Stcta, unb fanb ben 



v 2lii*gona biirouä burch Jpiilfe ber Ulnabne, tct (d)ö> 
nen ioditer brd ft 1)114$ ÜRino«, orrmittrlft cincä ga. 
brn-S. bcn fie ihm gegeben hatte. X)urd) Grlrguug lie- 
fe* Ungeheuere- brfrrüte er bie Ultbenienftr von einem 
ijiibute, ben fte bfm&öiiige SDfiuo«, cpn btm fie einrt 
beilegt tuorben maren. fiit bie fr« Ungeheuet liefern «tag« 
tri»„ unb bor in einer bejlimmtcu Ulnjabl junger ftuaben 
unb3JMb<ben beftanb.bie ujahtl'djcinlidjbemSieriipelbienlle 
bf} s Üb^cttfö, 5}(ioo lo u tu« gfiionnr, geroeibrt würben. 
91 r tabue folgte bemOJeliebre 11. rourbe aber uou bem leib ni 
auf b<r 3n(el Sßaroö vctlaf|ra. ÜHtt feinem genannten 
ftrrunbe 10H et bie Helena entfährt, unb folcfceö aud) 
mit ber SProl'erpina, Xotfcter bet <5trc4, uerfuAt 
haben, tuflrficß ihm ober nicht gelang. flcod) *>« $abet< 
lebte fod Setee um ibre tn>m^)luto geraubte lodjtet 
lehr brf limitiert graulen feijn. unb 2b«feuä habt jid), 
ber SBeffimnurniö bcrDJuirer wegen, biefefl ttlaubcfl on> 
genommen, unb fen mit feinem ftrruobe <p t r it bo uö in 
bie Jpi.'ifle hinab geffiegra. um |if hier beim ^> 1 11 1 ju 
fudjen. 2)iefe& Jj>inab|l<igen in bie £öflc frn tbnen ober 
febr übel bePcmmen; beim glitte habe beu Ibcl'ruß 
mit Jirften augefdim.iebct, unb etil nad) geraumer %<u 
(et) er vom Sp<xt ule* befreiet würben. — Uli« Regent 
cercinigtr er bie iroölf Ötäbfe in Ulttifa, unb legte ben 
Witmb jur ©rmofralie ober üteDublif. (St mar bet 
Wtrbererwerfer ober <&rneoew ber 3 |H m i f cb e n 
Spiele, unb befahl fit bem itttyrun ju feiern, roeU 
rfirr ihm bei betn Mäubrr SinnU SBeijlanb gcltiflet 
hatte. ©iefe ©viele mürben nach biefer jtoeitrn (Sinrirf). 
fuiKi alle fünf 3abre gefeiert (i'onfr alle jitriüjUbrenad) 
bet (Siufrfcung be« ftorintbifrhen König« gifui>bu-- ; . 
torldsrr fie bem %> aläino 11 grorihrt hairr); es tarnen 
habet alle ©riedjen lufammm. nur tiidit bür&iuicubuer 






von (Site, ©ie mürben mit gleichen Äampfen,8Beit. 
liufcti je., roie bie Olqmr-lfrhrn, gefeiert, ber Sieger 
n>ait>c mit einem ^irbtrnPranje beehrt, unb ibnt «ine 
©dule gefetjt. 1>urrb bie wclen gefliehten Mmpfe, 
wobei Xbefeu* lange au6 feinem üJatetlanbe übtoefrub 
war. empörte er feine Uutrrthanrn gegen fid), fo, bag 
fir ihn bei (rinn Stürffebc ni.tt roieber aufnrbmen »od« 
(rn. (2c fud)le baber -0 ülfr beim Äflnige £ nf omebeS. 
©irrte ober oou liefern tntfSRrcr fieftiirit, ober rrflürjfe 
fid» frlb|t hinein, ba er feine Jpülfe faub. <2pätcrbiu 
Drrrbrtrn ihn tie 'ürhrnirnfer alt Jpalbgoft, unb liefen 
ihm einen pradjtooflen :$>nipel erbauen ; oud) rourbe ibm 
&ti obren baö fdjon oben unter 'Ihefea angeführte 
^5olfdfe|) jährlich gefeiert. Wadj feinem Soöe füll er 
roieber in bit JpöQc grfommrn unb an einen gitriu gr. 
frffeü roorbrn fenn, »0 er ol* ©efangener faen mug. 

UHfio,l%btU. 

Thosium, f. brn folgeuben Kriftel. 

Zktfiwn, Ibefie, Tliesium, rinr «pftanjengattunj, 
»Hdje in bie erfle Orbnuug ber fünften Älaffe (Pen- 
tandria Mooogyaia) bei Vinnoifdien ^Jflonjcuhv 
jlemt gebort, unb felgetsbrnebarafter bat: ber ffeld) ift 
einblättrig unb bie ^taubfäbrn eingefügt. Die {Ruf 
frbliegt nur einen ©amen ein. Cr* giebt von biefer 
^Jflanjengattung mebrere Wirten, von benen bie in @u< 
ropa unb Elften roachfenbrn nur einjährig, bie in $lfrifa 
in Slrtbicpieti unb auf bem Vorgebirge ber guten Jpfff. 
iiting. nnb in -Jlmerifa in ©irginien, ^Peufnloonicn ic. 
rinbeimifdien aber prrennirmb fmb. Da bie 'arten Xb 
l'tom roeber in brr JfteilPunit, nerb in unfern Ordnen 
ib $immergärteu alt ^ierpflanjeu Dorfommcn, unb 
nur in ben bptaniidicu (Vorteil gebogen roerben, aud) 
fein te-iniftber Cftcbraurb bcoon gcnindit wirb, fo mug 
bie $rfd)reibuug ber eiu^elneu bieten hier übergangen 
»erben. Die in Stauen unb Deutfdjianb. aud) anber- 
■eilig norfommroben briben artete boö ^Ipentbc- 






31G 



Thesmodelae. 



("tum. Tliesinm Alpinum, unb iai fltet>6bi2itria.r 
ibelium, to« ifrinblolt. Thesinrn Linnphyllum, 
linb «,»ei nieblirbe Heine einjährige, aber nur unbeteu« 
lenbe tyü&u^ttn mit irrivliditu ÜMumrn. 
Tliesmodotae, Wrird). Gir^tV«, tic fed)ä ^Ircftonten 
in bem ^tbeiiierjfifcfctii «Staate, rocldie pen bau ©clft 
jue brnjenigen Sßürgem gewählt mürber, tic t$ an 
*2lbel uub JReiifiilium brn ^Intern juoor ibun fonnteu, 
rocl>tc bona a-itter unter Cid) um ibtr ©tetlr leofeu 
mufitfi«. 3l)te 33rtvid)tungcn beftanben torin, tag fit 
bie ©eletje unb 9le<hte aufrecht ertjalun majiten. »Sie 
richteten in «Sachen rotgen falfchtr Sintlacje, geuomme« 
nrr Qfafehenfc. (£hebrucb. 3njuriru :r., nnb brachten bie 
wichtigeren ©amen oor bit böbcrtn ©rridife. Sie totir« 
teti bei ibrer 2ßabl mit einem ÜRortbenfrauje gefr&nr, 
unb legten einen (Sib ab: baß fie tie (Berichte in ^fdjr, 
felbft feine (Äefdienfe nehmen, neeb bem 5lpofle eine 
95ilbfa"uie l'o febrcer wntoolb geben luoQlcn, a\i fie felbft 
mären. 3&w ©erittic hielten fie in betn IbfSaolbtfio, 
unb mit ^ufliramung ber übrigen breüHtdinuen, roelche 
bie midftgßf" Geinter bcflribrten, Pennten fie auch Ver- 
brecher jum 2obe vtruitbeilen. Qi meiten baber neun 
Slrcfccntcn, rcrlctje trn 'iltbenienfifcrien Staat regierten. 
ü)on b en brei SJornebmflen batte ber e i g e n 1 1 i du t SU r« 
(tonte bie SBarchanalta unb Sbargelia ober taft SBar» 
chusfetf unb baö i\e|l bes ÜJpollo unb ber Diana §u be> 
forden; bann fd)lid)tet« «r bie £äntel jtoifchrn @bcleu> 
ten, Altern, ftinbern unb antern ilnoermaublen; and) 
fyrgte er für cltcrnlofeÄinbrr ir. ©er im eile Shthontr, 
wtletier ftenig genannt mürbe, batte einige Opfer ju 
»errichten, bie fen|i Irr Äorng Ibun muftte, ttrehalb er 
and) brn Tanten erbielt. a\i ob er norft Äönig wäre, 
ferner beforgte er uoeh einige 91 edjte lachen, j. ü\ wenn 
Semaiib ber ©olllofigfeit befchulliget mürbe, ober man 
lieb wegen ber $)riefieranitrr sanfte :r. T,ct trifte "Hu 
diente, ircldjer brnSJamen^pdemarrtju«} filjlte, batte 



Thesmophoria. 



317 



einige Opfer ju Morgen, ben im Kriege ©ebliebeuen 
ihre l'cidmifpielc fallen |u laffen, uno tie ©Ircitigfeiteu 
jttifdjrn (Jremben auszumachen, auch folebe jur Slbira« 
gunj ihrer abgaben anzuhalten, ©omeh! biefe brei 
Slrdjcntni, alä tie Dorncbniffrn, al6 aud) bic oben on« 
geführteu feebtf ancern fährten ihre Remter nur eiu3abr, 
bann a>urbe ttne neue SBahl corgfiremmen. 
Thesmophoria, (Ärirch. eirjop/«/«, in Orirdmilanb 
ein ftrfl, baf man forocbl in anbrrn ©labten Kriechern 
lande, alt au dl unb befouber« ju Gliben, ber (Scrrt.oli erfle 
fflcfcOgebeim, |u ©heen feierte. £iefe* gefchaf) baupt- 
(Ichlid) oon ben purnebmflni grauen, rodete botet gauj 
weit aeflrtbet gingen, unb fid) frhon einige Jage Derber 
ton ihren SXamierii entfernt halt en muftten. di fing mit 
bem eilften £aa,e besüHonalö^anepfiouiä on, too biefe 
grauen in ^rojclficn oon ftihrn nach (Slrnfin gingen. 
Unb bie heiligen Elidier mit benOJcfeöen auf bem Kopfe 
fcobtu trugen, um ttrrjrbnicn fing baö rechte gejl on; 
am feehjebnten lagen fic auf ter (Srte unb faflefen. unb 
am fiebjfhulen rourbc fcatf ftrji b eich I offen, ©iefe &hc$» 
iiiopbcma mürben oon brn iöefaiem bei San au 8 ovi 
31eg«ptcn nach $}iirebrnianb gebracht, unb §u v 21tben 
»on bem 2ripioIerou* eingefüort. ÜWan brachte ben 
rineii %aq mit ftütfcn \n, in brn onbernburfte man fid» 
ober feinet ^racrigfeit merfen laffen; befonbert ludjlcn 
fcicgrauentl.ulc fid) einanber mitorrfehiebencn©d)isön' 
frn jti ergeben, um ber Cf.ri c6 nicht iciebtr jur irauer 
Über ben 9)erlu|T ihrer Tochter Qcraulaffung ju geben. 
%lud) burfie feine ftrau in Trauer jugelaffrn roerben, 
unb roenn eine «Qgemeinr l'aubeüfrauer ©loit fanb, fo 
mürbe tae gefl aufgcfdicbrn. 51 üe Unjücfcligfeiien, bie 
man babei oorgiebt, ftnb grunblet; benn alle grauen, 
meldie |u tiefem fteft r flclajjcn mürben, muftten bae i'ob 
ter fleufdiheit haben, unb aud) nicht arm fron, tocäbolb 
<6 fid) bie Sttdnner für ctucCSbre anrechneten, roenn ihre 



318 



2:(K$|>ia. Sfreta. 



t^raum baju famoi. unb gern bau ©clb bafür ber« 
gaben. 

Cbcopi*, ia ber Tabellen«, eine Stoditet btf ftlofjgottc* 
K U i o p u * unb brt tDI er e p e; ;le baueie bie ©tabr 
übtipia in $5otien nähr bri btm Jprlifcn. 

"Zbcepitiuo, in brt ftibellrbir, ber iBaler brt funfjig 
icittfr, bie £erf ulr*. als 3ünguag. in einer 9?«cbt 
fdjw-ängerie, unb bie biefrm barauf |ioei anb fünfzig 
©ohne gebaren, inbem ja>fl bießrjtr unb biel'r$te mit 
$$rt»iflingen nirberfamen. 

Zbtffaluo, in ber ftabeüebrc, «in @p|)n bed Jrperf u le*; 
au* etn@obn3«fon* unb ber ÜNebea, fcer, oU feine 
SRuttrr, bie QRebea, aÜe ibre mit bem 3afon erjeug- 
ttn tfinber ermorbrte, glüilid) mit bem 5ileianber 
entfam, unb flfiu'g oen Oolec3 mürbe. 

Z.l)tßtiu&, ia ber Ja beliebte, ein 0ebn be$ QRar« unb 
ber '■pifibice, er mar König in ttefolirn, unb S3o< 
irr ber $lltbaea anb bc» Ücreu» unb ^>lerippuö, 
axIaV oon ibrero ©din>ejirr|~c>bne gelobtet routbrn. Dir 
$Utbaea futjrt aud) ben Planta £befliae, anb mar 
bie ©emaplin brä Äenig«j Ceneuä ia "iMetolien unb 
Galqboniru, unb bie briben ©ötjne bie tarnen 2be« 
(Habet. 

tCbeftor, in ber IDititticIcgie, ein @obn be$ Apollo anb 
ber ($ra|ie tygloja. CSr roar ber fflater bei ßaldjaö, 
ber auch ibejtoribrd genannt rourbr, ein 2Ingur, ber 
mit bera OTopfiuö ober »IMop* büß SBabrl'agrn auf* 
übte, unb bie (idj um ben Vorrang (triitro, »er oon ib* 
neu alt SBahtfager ober Slugur bie crflr ©teile einneh- 
men (eilte, ba Seibe barin berühmt rotrrn. Sie teile« 
teu mit nad) %xc\a, wo SHcpä ben ISaldjatJ im 
SBabrlagen überraanb, iba aber babntd) fp betrübte, baj 
er barüber ftarb. 

£f;eta ober e, muibe olö Sucfejtabe in ben SRuflerroDcn 
aber Ö3cririci)nilT<n ber ©olbaleti ju ben tarnen berfel» 
ben gefegt , rueld)c gejlorbcn ober «ud) oot bem geinbe 




Sfcete*. Xfteti*. 31 

geblieben morn»; brnn fccn Warnen fiuc^ ^olbotcu borin 
cuSflrciftirn. bebeulete fo nid: ole nenn er fortgejagt 
eter mit ©rhimpf abgebanft irorbrn. Donn mar ein 
f eiche« e oud) ein ^riehen, bat einer jum 3obe petut« 
Ibeilt moröen , me*halb tiefer S8uch|ldb auch Litten 
condeinnatciria(SDerbanimungdbudi (labe) genannt 
mürbe, unb fcldte* baber, rocil ti ber etfle SBucbflab in 
betn SBorte &*■*#, ber Zofe, iß. 
C^etet». ©ried». öwk, »or, nach @c I on«<Sintbtilungbei 
9iibrmenler, Die vierte nnb le$te klaffe, alfo bie nie< 
Irigfle , roelaSr bir arroiten tginroobnet johlte . nod) ber 
^übl ober bie meiften; unb ba fie bei ben (Send), 
im, unb too ©rimmen ju geben ndlbia, tooren, aud? 
ihre Stimmt gaben, fo gingen oud) nad) ihnen gemei- 
niglid) bie mrijlen$3orfd]läa,c rntmtbcr curdi, ober nicht 
turch. ©ic gelangten abrr |u feinem ebtigfrillidien 
kirnte, unb »enn c* ihnen o»ch fpdierbia geftottet mürbe, 
ßd) tarum ^u beweiben, fo lirp es bennod) ibteiöefebri- 
benbeit nicht ju, inbem (ie (ich nicht tüchtig genug baju 
glaubten. "Dean rechnete ju biefer ftlaffe fciejenigen, 
melde feint 10 üftinn« obtr 37| JRiblr. ^Beiträge ober 
abgaben ber SRenublif geben, ober oud) feine 200 ©d)ef» 
fei betreibe ober SBein bei 3 a b"Ä erbauen tonnten. 
$lnfongö marben fie oud) nicht iu@elbaten genommen, 
ba fie aber in btm H riege mit btn Werfet« aus ÜRangcI 
«n Stefruten aud beu anbern bienjltbuenben Älaffen, 
ich tiefe SMeufte leiflrn muffen, unb fleh febr topfer 
teilen, fo etbieltcn (ie auch tot Stech» ju biefer 9BahI. 
Zbttie, in ber ftabellebre, eine fochtet beö 91 treu t unb 
btr ©orU, alfo eine We reibe, nod) intern eine 
Vomier beö Chiron ober Victor. ©ie mar bie ©c» 
labiin beä ^3 eleu*, unb tiefem oon ben ©Ottern bo 
flimmt. Da aber 3upif er unb Neptun fid) ©eite 
porber um fle, roegen ihrer @d)iml)eit, beworben hotten, 
{fenen tiefe* oon bemSprometbeue ober berlbe- 
id »ibetiatb« rooeben, »eil her ©obn, ben fie tin|r 



AU) 



Thesmodetac 



fiiim, Thesioni AJ|iiiium, unfc ba* ffad>4 blättrige 

2heiium, tat l'e i ublall, Tlicsium LiimpbyUiiui, 
fmb (tod mcslicfce f leine ctujähriflf , aber nur unbebeu- 
icnbc spfliiiiitt» mit ronfjlidmi S&lumtn. 
Thesmodetae, ffiried)- eir^iiV«, bie ftdjä 3Ir<fe»»tcn 
in brm 'Jltbemenfifdrii Staate, rorlobe von tan 93oIPe 
au* benjcnigeit bürgern getciäliit rcuiten, bie <t an 
<itfcri unfc JÄeidMbum brn intern jur>o» tbna fonnteu, 
weide bann roieber unter fidj um ihre ©teile loofen 
nmfcicn. 3btt Verrichtungen bcjtanbru tarin, baß fic 
bte 03eiHe ntib Stechte aufrrd)C erbalten mufifeit. ©ie 
richteten in ©jeten megen falfeher Sinflage, genomme- 
ner OufdiriiPe. (Shebrudi, Snjurieu u., mit trachten bie 
■>iAtia,irrn@arhni vet bie böbnen ©eridjtr. Sie wur« 
beii bei ibrer 2Bahl mit einem 9JJi>r»henfraiije gefrönt, 
unö legten einen (üb ab: ba& fi* bie Weridtte tu *äd)t, 
felbjt feine ©efriienfe riebmen, nertj bem s 21pcfIo eine 
SMlofdule fo l'ebroer von ©olb geben tuoütcn, al& fle felbß 
mären. Sbre ©ciichie bielten (le in bem Ilic3mctbefic 
unb mityullimmuug ber übrigen breiSlrdionicu, roeldic 
bie t»id;rigflen 21 eintet bcfleitcren, tonnten fie audjöet. 
beecfjcr «.um %ott perurtbeilen. Qi waren bahec neun 
«Srehenten, welche ben SItncnien fliehen ßlaal regierten. 
Q3en beit brrüDornrbmflcn hatte ber eigentliche SIt. 
cbonte bie SJatcbanalia tmb Sbargclia ober bog 35ac 
rfcuftfcjt niiD baö i"Vf|i bei SMpoüo uttti ber Diana ju be» 
iorgcu; bann fcblidtfrte er bie Jpänfcel j milchen &bcleu. 
ten, Altern, Äinbern unb anbem 2Im>etwaubtrn; auch 
frrgte et tut eltmtloleÄinbcr«. ©er |»eite2ir<fcottte, 
melrbrr Äönig genannt mürbe, hatte einige Opfer ju 
verrichten, bie fottfl ber Äcnig tbun niu&te. rorelialb er 
audi brn Manien erhielt, alä ob er noch Äcnig märe, 
ferner betagte er noch einige Siedjisfadicn. j.05. »tun 
3emanb ber O)ottlo(igfeit befdmlbiget mürbe, ober man 
fich wegen ber ^>rie(iträmter janfte it. Der britte 51t» 
djonlf, weither fcen Kamen ^)olc in at rhu i führte, halte 



Thesmophoria. 

einigt Opfer tu Morgen, ben im flriege (Scbliebeneu 
ihre l'cidjenfpiele fallen )u laffru, unb bie ©trritigfeiten 
iwtfcbfii Jjf r cmti<n auSuimadjen, aud) Mcfae |ur tlblto* 
jung ibeer abgaben anjuftalten. SoidoM büfe brei 
Irdjontru, a\$ bie oomehmften. als aud) bie oben an- 
geführten frd>* onrern führten ifete^leinler nur ein3obr, 
bana mürbe rine neue ÜÖohl uorqertwainrn. 
icsmophuriu, (%ifd\ e*r/MPi(M, in Qhictbcnlanb 
ein fitft. 6«» iuan feoobl in anbetti Statten ©ritdien- 
1116a, a\i aud) unb befenber* ju Silben, Ccr de x<$, all erfle 
"McQgebertn, ju (Jbrcn feierte, Qicfee gefdtib boupt« 
fdd.lid» von den t>ornr!jmftrn grauen, meldte babei ganj 
roeiB H<fUitct gingen, unb fid) l*o» einige Sage ooiner 
ocii ihren Scannern entfernt hallen muflten. (£* fing mit 
btm tilfteii Sage br* Seenot* ^)atieti|ionia an, reo biefe 
fyfaacn in Sprogci'ficn von Gliben nad> (£lcufin gingen, 
mit Me hciligtuSSüAet mit bru (trieben auf btm Jfopfe 
barjm Irogen. Slm »ierjehntr» fing ba* redjte ftelji w; 
am fed-jehiirm lagen fie auf eer (Jrbe unb falteten, unb 
am (kbjebuien rourbe ba* fttfi Mdilofien. S5iefe Zhti» 
niopboua rourbeu »on brn Sötblau brs 5) an an* aul 
Slegoplrn nadi ©riedsenlonb gebradtt, unb *u Gliben 
oen lfm $ript oleum* eingcfünrt. Otati brachte brn 
einen Stag mit jjaften ju, in ben onbern burfte man fich 
aber Feiner Staurigfeit merfen laffen; befonber* fuditcii 
bieftraoeneleutc |id> einonber roitrcrtoifbeiifnfsdimiSn- 
fett 511 ergeben. 11m ber ßere* nicht n>iebcr jur Trauer 
über ben *Drrlufj ihrer Tochter 9)eranla|Jung ju geben. 
•Jlud) burfte feine fjrau in Stauer jugelaffen roerbni, 
unb rcenn eine allgemeine £'aube*fraucr Statt fanb, fo 
mürbe ba* Jvefl aufgefdjobcn. "ÜUe Unu'idjiigfeiten, die 
man babei forgiebt, finb grunbio«; benn ade grauen, 
melrbe |u biefem Jefte gclajien mürben, mußten ba* i'oh 
t« Heul'dibcit haben, unb aud) nid)t arm fenn, mr*t)alb 
e* fid] bie Sttänntr für eiticGbie anrechneten, wenn ihre 



. 



1 ■ 1 . ,; 



318 



StydpiQ. X\)tta. 



ftrauru baju foracn, unb gern tai ©elb tafüt !)«• 
gaben. 

(t^cepia, in ber ftabeuebre, eine Xc&trr be« ftliftatflri 
"H I o v u * unb ber UM er o p e; |ie bauete bie ©UM 
ibeipia in fcoiicn nahe bri Dem JnrliFon. 

Ci;c£ptCiu0, in bet ftabellebre. ber 93atrr brt funfijg 
l Xö<±ter, bie Jperfuleti, alt Jüngling, in einer Warbt 
toroingerte, unb bie iiefrm Darauf jtoei unfc fünfzig 
©ohne gebaren, intern jmri, bieörjie unb biel?e$te mit 
^mi Hingen ntrbcrfamrn. 

t^c|T«Iu0, in ber gabeüebrr, ein <2c-hn brt Jperf uleeJ; 
au* einSebn^alon« «nb brrSXebea, btr, alt frinc 
SRuttrr, bie ©eben, alle ihre mit bem 3cfon ertrug» 
ten Äinler ermcrbrtr, glücflich mil bem ^llr^anbrt 
enttarn, unb ffonig von 3olceö mürbe. 

ZbtetiM, in bet ftabeUrbre, ein ©obn De3 9Äar6 nnb 
•ei ty)iftbtee, er mar Äönig in "ttetulien, unb ©«• 
ter ber Slltbaea unb td ior tue unb <picrippuö, 
mclcfce non ihrem CSeferoeßerfobne grt5blrt mürben. Die 
«Ultbaea fährt aumben Warnen £beßia», unb mar 
bie ©emablin tti König* Ceneuä in s 21ttolien unb 
(Salobonleu, unb tie beiden Scbne iiit Warnen 2 b«' 
friabeS. 

£t>efrov f in bet ÜHutbologir, ein Sohn Ui Slpollo unb 
ber (Srajie Süglaja. <ir mar bereitet be4 (£al<fca«, 
brr aud) ibeftoribe* genannt mürbe, ein ftugur, ber 
mit bem Stopfiui ober 9Rop6 bae 3Babr|'agen aufJ- 
üble, unb bie fid) um ben föerrang ßriilen, tuet non ib» 

■ > Ren alti SBabrfager ober Slugur bie errte ©teile einneh- 
men fällte, ba SBcibe barin berühmt maren. ©ie reife« 
len mit nach 2tcja, u»o OTopö ben (Salcfcai im 
fiBabrfagen übermoob, ibn aber baJurct) fo betrübte, ba§ 
er Darüber flarb. 

Z.l)Cta ober ®. mürbe olfl Sucbßabe in ben SWu|l erretten 
ober 83cr|ricJ)niffcn ber ©olbaien (.u brn Warnen berfel» 
ben gefegt, roeldjc gefl erben ober aud) oor bem geinbc 






geblieben ©oren; beim cen '•Nomen eincft&olbaten tarin 
auifircktcu, bebrütet e fo viel: ate wenn er fortgejagt 
oter mit ©dumpf abgebonft ©orten, ©nun war ein 
f cid«* o auch ein Seidjen • e J $ <i n < r ium 2obe oerur« 
tbeilf ©orten, weshalb tiefer ©u<fc|iab audi Littera 
cnndeionaioria (S3erbammiing*burbftobr) genannt 
«urbr, unt t'olcbe« bober, ©eil tt ter erfle iBudiflab in 
tem ßBorte »-VJ«, fcer leb, ift. 

C^ere0.©rie(b. €>ff«c, n»«ic, oodi ©olon«(5iiiib(ilttn8bfv 
$tbemrn|er, bie vierte anb Ic^re Äloffe, alfo tie nie* 
briglte, rocldie bie ärmfren Orinroohurt jablte, nach bet 
3«bl aber cie meifien; unt ta fie bei ben ©eridv 
ini, unb wo Stimmen \a geben nötbig waren, oud) 
iijre ©iimnie gaben, fo gingen audi nod) ibnen gemei* 
niglidi bie meinen föorfdjldgc rntwrber burdi, ober nidrt 
burdv ©ie gelungtat aber ju Feinem cbrigfeiilidjen 
Smte, unt wenn c* ihnen audt fpiterbin geflaltetwurte, 
6d> barum t,u bewerben, fo lief! e* tennod) ibreü3ef(bei> 
benbeit nicht 1.11, inbem fie fid) nicht tüebtig genug baju 
glaubten. "Dton reebnete ju biefer Äla|fe biejenigen, 
weldic reine 10 QRina« ober 37* «Htblr. «eil rage ober 
abgaben ter 9tepublif geben, ober oud) feine 200 @dief« 
fei (betreibe oter SB ein beö 3abrrä erbauen Tonnten. 
$nfangä Durben fie aud> nidit juScIbaten genommen, 
ba fie aber in bera Kriege mit ben Werfern äug QHangcl 
an JWefruten aut ben antern tienflibuenten Waffe», 
auch tiefe Znenfte leiftrn muffen, unb fidi febr tapfer 
hielten, fo erhielten fie audi ba# Sterbt ju tiefer Sßabl. 

Zfyttie, in bet ö-abcQebt«, eine iotbter M OTettat unb 
ter X>oti«, alfo eine We reibe, nach Sintern eine 
fcotbter br* (Sf)iton ober Stctor. @ie ©ar bie ©c 
rmabün bei ^)eleuö, unb biefem oon ben ©Ottern be» 
fiimml. 5)a aber Jupiter unb Neptun fid) SBcibe 
verlier um fie, wegen ihrer (Sdjtfnbeil, beworben bauen, 
usb ihnen biefcl oon bem$)rometbeu0 oter beruhe- 
nii ©ibmatb/n tooeben, ©eil ber Sohn, ben fie cinft 



j 



320 



SJettf. 



gebären tonte, großer mit» mddjriger all fein ©atet 
»erben feilte, io umrfcc fit fintm ©leib lieben befliinmt 
tief«*? bewog fie tenn, fich bem ^eleu« unter mancher 
Iri Cht palten, roorein fie ficti nrrroaubflic, ju rnt^irbrn; 
oQein tiefer hielt |lc, unter bera Üöeiflanbc bet (Göltet, 
unter i'rfctr förjlait fed, bis fie firh il)m cnblid) ergab. 
Vit UermSblung gefdjab auf bem SBrrge ^elion, »cju 
aQe ©Otter eingeigten marrn, nur Griß, bie lööitiu 
Ire 3 | i"<tr(jd>t, nicht. Diefe, nai 9(achc, roatf einen 
seltenen Gipfel unter tie rcrfammelten ©öfter uubQjöt» 
rinnen, mit ber 'Jluffdsrift: „ber @d)önflen", morübti 
naejjber ber beriitjmte ©rreit eniftanb, ob es 3unc, 
Cinerea ober 23enuö fep. weltfern $)ariä ju ent« 
febeittn befom, uub ber für bie (Denuä cntfditeb, »eil 
fie ihm tat idionfte SSeib jur ©emablin Perfpracb (f. 
unter «Pari«, %f). 107, 0.584). Surft« gebar tem 
$)c[euä fieben flinbtr. bie fie, roäbrenb ihr 0)emabl 
fdjlirf, ter Unjierblidrfeit rotgen, in ba« Jeuer legte, ba« 
mit lie tiefe erbalten mörbren, intern bie flammen tat 
Srbifdic oerjebrru foüten; aQrin fie baffen tcß3r&ifd)en 
ju nie), mit flarbrn aQe, biß auf ben^ichilleg, ber aueq 
tiefe ^)ro$ebur überfrrben feilte, ben ober ber ern>ad)te 
$el(u4fd)ueQ aus ttni '$ euer -oguubibn rettete. 2b" 
tit tarüber erahnt, ocrlteft ihren ©emabl, unt febrte 
|u ibren ©djtpejlern, ben bereiten, jurücf. Q3oti tiefen 
Un|1erblid)feil«Derfud)en erhielt 21d)illet ben Warnen 
"•Pnrifcue. Helene? brachte ihn hierauf ju fcem (£b> 
ron, rotldjer bamalö bet (Srjielxr bet Äinfccr aller föcr. 
ur[)ineu unb ÜRricrjen mar. Diefec uuicrmieß ihn in bre 
Wafit, Ici)rte il»n bie Kräuter, unb SlTjnetjfunbe, bie 
3agb unb ben Sogen fpannen. Dabei roarcu (eine 
SrabrungSmitrel tie £ingeroeibe ooo fiörorn, ©Ären unb 
teilten ©rtjnieinni, aud) anbere« ftleifd) unb 9Rildj. 
'Slad) bem Uutcriid)fe bei Gbiron ftm ec |u bem 
Sßbönir, ber ibn in ben guten Sitten unb in ber 
Stcbefunß unterrichtete. X>« nun (Sairfea* ooe Sroja 




weiffagte, bog man tu Stabt nicht etobern toiirbr, fo# 
balb nidji ^Idtitlc^ jugegen l'n), unb ber SMulter bet 
oabe beootflebente 2ob ibrr« ©ebne« biud) ein £>ta« 
fei biutetbradji muri«, fo nahm fie £bril an teffrn 
©djicffal, tau Ate ihn in b<n ©tijr, um ibn tnwnminc» 
bor ju machen, flc<fic ibn in graurnEIdtcr, unb fcfcicfte 
ibn tierflriort ein 93?iSbdjen an brn Jpof iti ÄßnigS 
t'nfomebeö, bainii et nid)t jur Belagerung uon Sroja 
gejogen »erben möchte. Ulöffe« entbetfte ibn aber, 
unb nahm ibn mit fid). "ilucfe biet tbat bie befolgt« 
SKuirtr SlQe«, um be* Orafrl« ©rfüDung ab^uvenoen. 
©te bat brn 93 ulf au um unüberu)iii&liche2Baffen. unb 
tiefet billigte in ihre Sitte, roeun fi c ihm ibre (Suuft 
f.idjt oerfagen wefle. itbetiä fagte ju, unb erbielt bie 
SBajfen, mit benen fie bem 93 ulf an entfloh, tnrlcfce« 
bietet roegen feint 4 lahmen 33eiue$ feben gefebeben (äffen 
mugtr. Udtillet betlieg mit tiefen flBaffen baft ©efeiff 
nub lanbele cor 2roja, Gr dielt fid) tatfet bei bei Be- 
lagerung, oerliebie fich ober in bie^>oIrj^etia,fccö^>Tia- 
tau« Stocfcter, tie ec auf ben dauern gefehen baut. 
Um nun ihr SBilb in feiner 9kufl ju leiden, machte et 
eine f leine Sluäflucbt unb eroberte ütjrtseffufl , too et bie 
Sri fei«, eine rcijenbc ^Pbrogieriti, gefangen nahm, bie 
ibm Slgarnemaon oerfübiie. morubet fid) 91d)ille« 
fo febc eulrüflcte. tag er nad) J^aufe jichen moHte. 
Agamemnon unb lai gan^e Jfreet fud)tcn ihn jroat 
|u befänftigen, allein et wollte fid) anfangt burd) nichts 
ton feinem QJorfaQe abwenbig mad)en lafieu, bte tya- 
troEluä, fein beflet Jreunb, mit bem er com (Sbiron 
erjagen motten, unb ber, in feine ütüfiung gebüDt, für 
ibn Pämofte, al6 er fid) mit bem Agamemnon ent« 
iroetrt hatte, in einem Sluäfaüe bet irojauer fiel. %t%t 
ergriff et tie üöaffcu aufä 9eeue, erfeblug mit eigenet 
Sauft jroei mit ficbi'8 £tojanct, unb unter tiefen ben 
Jt)cEtcr. ©ie Srojaner löfeteu beffen üeidjnam an«, 
unb bei bec Haltung teffelben fof? et bie ^pl^jcena 
Cec. teettt. (Sie. Ib. CLXXXH1 £ 



322 



»ieber, feie ihm nun um fo reijenbcr oocfatn 
SEbräuen um feen gefallenen Reiben fließen lab. ©nur 
Biete erfranfe t>on feuern; tt benachrichtigte fem ^)ti«. 
mu* von berfrlbrn, unb bat, ihm <p o I ti p c n c n jur &f 
mablin 511 geben, rr rooDr bann mit fernen fünfzig 
©cbiffeu bit ©riechen nrrlaffrn. tyriamuä willigte in 
tieHS Wri'u*. Slcfeillefl roagte fieb in feie ©tau 411 
geben, unb in ben Jemprl tti Apollo übijnibrdu«, 
birr erfonnfr ihn *p«ri4 am tyltarr, nnb orrrounbrfe 
ibn mit rinrm ^Pfeile on brm übrile brr fterfe, »0 ihn 
(mir ÜHuttrr gehalten hatte, olö fic ibn in fem ©tur 
foaebtr. unb brr feeebalb oe rrounbbar geblieben war. «In 
eitler 3ßunlr flarb -JlAille«. X>ie ©riechen bieten 
feinen IMcbnam eben fo hoch auö. alä bie J.rojonrr ben 
ttt Jprftorö. 9D?att begrub ibn ouf brm ©igAifcbro 
©orgebirge unb feQtr ihm eine SJlarmorfäule.— 3n feen 
(Slnfecifrben ftrlbern permäblte er (iefe mit fert SJcrbra, 
unb rourbe. roegen feiner'Mbfiammung oon brn Woltern, 
unter bie J?nlbgötter orrfeUt. ©eine Tempel ftanfern, 
nad) feem <ßaufania4, auf ber^nirl l'eucc \u ©potta 
unb in Prallen, montan ihm bte s ll chillra feierte. £>ie 
ibm gefegte ®5u!e (taub notb ju brn Qtittn 91 Irr am 
ber« fee« ©rofirn, im 3abre ber QKrlt 3616. $>ie. 
fer SRonarcb, als er fein (%ab lab. Utmüiie r* mit 
einer Krönt, inbem er feen 21 Aillee gltirfli* prieg, bog 
er bei feinem Vrben einen ftrrunb am <Datroflu6. unb 
nad) brm SEobe einen Siebter am ferner gefunbru 
hätte, ©eine 2apferfrif ift nietf nur tum Sprichwort 
geroorben, fonfeernmon bat auch mehreren gjra/nfrn, bie 
fichinber^apferPrir au«}, ei ebneten, ben Beinamen 91 <til« 
le< gegeben, ©ie j. 35. feem (Sburfürflcn 91lbrrdil oon 
95ranfcfuburg, welcher ben 35einamen bei Brutftr>eu 
91d}ille6 erhielt, weil er (ich nicht nur in bem ffriege 
»ibn bie JP>erjoge toniBanrrti unb 93urgunb. unb »iber 
bie 9tcid)äftabt {Nürnberg, fonbrrn auch in Stittrrfpteleu 
beroorgelban. ftad) bem Sobe fer« SU d) i 1 1 r e foÜIbr. 





riß mit allen ^er<ic«i an« Ocftobf gefomnun fepn, 
«nb eine fo grofleÄlage um ihren @obn erhoben haben, 
baö bit («riechen oor <2Jngf} rutflirben ©oHten; fte bullte 
(rinen Seicbnam in göttliche &leiber, unb gab ihm ju 
<5l>t<n, noch feinet <ücrbrenmmg, bie foftbarflen 8et> 
eboifpiele. SKit ber Deibamia erjagte "»IchiUr« ben 
*JJi)irhu6, auch Stfeootolemu« genannt , her nie» 
bei mit b<r Wnbromacbe, nach bei» 2obe ihre« @e» 
mahl«, be«J?eftor«, bret ©ihn« et|eugte, nach intern 
poei, ben TOoloffu« unb tyiclu«. tyrbille« führt 
auch bie tarnen ^Jelibe« unb Weacibe«, ben ßrjte. 
reu üou feinem 93ater ^Celeu«, unb ben anbetn al« 
tjnfel be« Sleaeu«. «RaA ben alten ßo«mogonicn 
tvar ihetid ein ©ijmbol be« 9Bof|er«, boher auch bie 
Säbel, fcafj fic fteh in olle GVjlalten oerwonbeln finne, 
»eil bo« $Baffer olle föeflalten annimmt, aber vielmehr 
|ar ÜJermiftbung ber meiflen Äöcper bienr. ©o «er» 
»anbelle fie fi* »udj in einen au« bem Speere empor» 
peld/nben ittehel. a\i Agamemnon ihren Sohn belef» 
liget halte, unb er ihr tiefe« Nagte, unb onfpiaebibm 
Äenujthuunj. intern fie fid) brthalb bei bem Jupiter. 
oerroenbeie. 3;beti« war auch bie 9?«ttonolgottbeir be« 
Ibeffalifdjen ^bthioti«, unb ba ty eleu« in $btbia 
berrftbte, fo rührt mobl biefe gabel, bnfj feine (»emob» 
im bort uergöttert würbe, baber. lUud) ^Icbille« warb 
40m Ädnfge berSWnrmitenrn, eine«2beffolif<hrn3)olf«« 
flamme« gemacht. — "Ilucb ein t)<5mmerung«falter 
ftibrt ben tarnen !£heti6. Sphinx Thetis. 
C^euer. "Bei. unb 9?ebenn>crt, nach «Ibeluncj ein Statt, 
welches j<l}t nur noch in einigen figürlichen 33 ebeurun gm 
übli* tfr, ehemal« aber noch mehrere berfelben hatte. 
1. Ärofj, welche« eine ber erfreu ©ebeutungen gewefen 
feto IcQ, tu welcher e« aber Idngrl oeraltet iß- 3« eini- 
gen ©djroäbifdxn ffl/unbatten itf tlcrt noch jeQt gro&. 
Da« alte tot, tat, flor, gtofl, auch foll $ hier genou 
bamit oetwanbt feon. — 2. ©tat f, eine ber erficn Ji« 

C 2 



324 



2$eu?r. 



guren bet oorijfti ©ebcutung. $Iud> biefr iBtbeuUitig 
ifl oeralfet, inbeffru foQ eö ehemals, bo bie Stapf etfcit 
baupttfcrilicb in ber ©tärfc bes i'eibeS beftanb, für 
tapfer ftfyr üblidi gtrorfrn ferjn, in roclcfcrr 33*bru(ung 
e* aud) nod» in Oberbeut fetten Schriften be« (edjjr bnten 
3afttbutibtt<ö häufig Docfommt ©et £eib tbal all 
ein terorer 9Äan, *t f Am bie fefoifleut tapfer 
an, ibeuetb. Aap. 72 ic. s 2iud) unftt ßarf unb but« 
f en (ollen bannt nobe oermanbt frqn. — 3) 3« einem 
hoben ©rabc roertb unb lieb; roabtfdjriulich tine $i* 
gut bet vorigen 95cbeatung. ©aS IbeuTe SBert 
©otteö. (gin tbeurer 9tton«. 3Rcin tbeuerfte 
ftreunb! ©ein öeben nicht tbeuer achten, 
ttpeftg. 20, 24. nicht lorrtb. Sein 3t uhnt ift mit 
tbeurt unb »er Ib. — 4. (Sintn hoben "»Prci Ä b 
benb, im ©egenfafce be* wohlfeil. (Sine tbeute 
SBaarr. ©ie ffiaare ift febr tbeuer. ©a« ©e* 
treibe roirb tbeuer. €in tbeurer Äauf. ©aS 
ift mir ju tbeuer. ©eine Jpauf tbeuer oerfau» 
fett, im gemeinen l'eben fleh tapfer Bebren. .frier i 
guter 3t<itb tbeuer, roelcrjeö oud> §ur oorigen 
beutung geboren faim. Da« mirb bir tbeuer |u fte. 
ben fommen, aueb figdrlid). bu roirfi bafdr viel U 
angenehmes empfinben müffeii. 6ä iß hier tbeurt 
lehren, Denn bie Lebensmittel tbeuer finb. 3ngleidwu 
figürlich: bie tb tute 3«' f. ba bie Lebensmittel, unb 
befonbrrS baS ©etreibe, (ehr feiten unb in einem otigc 
toBbnlid) hoben greife finb. @. Steuerung, ©in 
tbeurer Sttonn, bet feinr$B««rt gern tbeuer oerfanft. 
€5ie finb mir jn tbeuer, reo man ti im weiteren 
8)crftanbc aud) ton brm greife librrbaupt gebraucht. 
3öie tbeuer ift baSV roaS foffet eS? ober roaS foll ti 
foflen? — 5. fteierlid), bei Willem, maS tbeuer, ba* iß, 
f oftbar unb mertb, ifl, in roelcber Erbeut ung cS beton- 
ter* t>on Gibfcbroüren, ©etfieberungen unb Mcrfprediurv 
gen jüblicb ift. Steuer f ebneren, (5jecb. 21, 2 



S&eiurbanf. hJ! 



325 



Speute ©erbringen, 2. $err. 1, 4. einen 
t heuern Gib fdjmören. 91m hdufigften gebraucht 
mau cd im Jppdibrutidieu aU ein SftebeniDOtf , unb in 
örrbinoung mit bem Werte bod>. ßfioa« bod) unb 
tbeuer oerfidjem. ©üb« baftgeitmort betbeuern. 
— «Hnmcrfung von Slbrlung. 93ei brat ffero 
Harn, bei bem ßttfrieb dior, diurlili, bei ben Ober« 
fAwübtn nod) jeft biur, tuir, im WeDetfärbf. bür, 
im ©inifdjen, @d)n»bifd>en unb 3fj!iitit>ifdm> dyr, im 
5lngcl(i5d)fild3(» deor, diore, im($ngi. dear, roelebe aQc 
tbril* fcfibar, tbrilÄ aber and) im hoben Okabe lieb 
unb mertb bebeulen. Der ©egriff bet ©rö|e nab ber 
©tdrfc fcQ Daher immer ber erftere unb urfprünglidjn« 
geroefen feon. T)at @&n>ebifd)e dyr wirb oon Gib» 
fchtoiiren unb 23er|lcberungrn gebraucht, unb eben ha- 
felbft Ift Dyrd, «Dcajrfiät, £mlidttcif. Söenn biefe* 
Sßort am @»be loächfl, unb auf bem r «in ©eibfllaut 
fola,t, fo »üb, um te« Sßo&tflange« widen, balb baS 
oerbergelxiibe. balb auch ba« nacbfolgenbr, wenn aber 
ein Stftf laut folgt . aQemal baä f olgenbe c urrf<t)lungen. 
ibeurrr greuub. für tbcuetcr. ©etbeuern für 
betbeueien. £ie ibeuerften Staaten für tbciu- 
rrjteii ober tbeuernfttn. 
Cbttttrtmnl , ber IRame eines QVbicbtä, melcheö oon 
<Dfelcbior Spfiniiug ju Nürnberg qcrrubrt, unb im 
3ob« 1517 juertl mit vielen giguren in golio, fd)ön 
gfbiuifr, erftfeien. <S« enthält lit% baten Äoif er Sttari- 
imliand beö ifrQen, ber fit felbft aufgefegt babe» 
foQ; nur ^fin^iug bat |ie in Keime gebracht, obet 
Irrt) oerbeffert berauf gegeben. 92ad) 2Ibtlung$ 5Iu6- 
legung beS QBorteS, foD c* oon thetier, tapfer, (ahn, 
geföhrKcb, unb banf in her ©ebeutung eine* greife*, 
mir t* auch ebemal* gebraucht uturbe, abgeleitet morbea 
tfim, unb hiernach »drbe Übeuerbanf ben burd) 
tapfere Ibaten errungenen greift bezeichnen. (Sine an* 
ben Ableitung im Qonoer |'atir>n«.£cricon miü ti 



326 



Söeutti. Steuerung. 



auf feine gefährlichen unb obentbtualictai ibateu 
lieben, oon tbeuerltch, gefährlich, abentbeualictt, in* 
bt m Her genannte Äaifer ooo Sugrob auf nur feine ©e» 
bauten auf berglrid}rn Scalen gerietet babe. — 2Bcil 
bic «fle MuSgabe biefe* öttichtS, tote fefcon oben bc» 
werft tvoibcn, mit einer gonj neuen unb Verlieh« Schrift 
geHudft »otben, ro eiche ober nicht, nie man ecß glaubt*, 
in £olj gefebnitten , fonberu a,egoj|rn werben , roie au« 
einigen oafrbrt ßegcnbrn ©ucbjicbcn erliefen roabeu 
faan, fo »irb tieft <Uxt von Schrift noch jeftt bei beu 
©efertftgif pan unb löucbbrucf an 2 t) e u t r b a n f ge. 
naiiut. 

Cipcucce ober £t)eure, bic, ber 3 u 0onb» ba ein .Ding 
tbtucr ift , jebccb nur in ber oietten ©ebeutung liefet 
2ßort«$ onb ebne OTrbrjabl. Die 2 b eure einer 
2Baare. 3 m <Ooibb(Utfd)en iß ci orraltet, unb roirö 
baielbjJ nur roeuig gebort. 2. 3m Oberbeut ich en ge* 
braucht man et( für Steuerung, f. ben folgentenSIr 
HM. 

Zfyttittung, in J^inpdjt ber ©pradjc, oon bem »erat 
ttttn 3««n>orte tbeur tn, tbruer machen, roelchrÄ nod) 
in oertbeueru üblich ijt, ober oirlmebr unmittelbar, 
nach 31belung, oon t beute nnb btm Suffiro — i 
ober — ung. Qi tft nur in ber vierten ©ebeutung be* 
ÜBciroorteö üblich. 1. ©er 3u|lottb. ba eine Süaare 
tbeuer iß, baÄ heiöt, uacb einem bobrn greife befahlt 
»irb, oelcheö oon ihrer Seltenheit betfommt. Die 
Steuerung einer üöaare. 3m Oberbeutftben bie 
% heuere. Mm üblicbßen ifi ti 2. in engerer iBebeu« 
tung, bm 3 u ßcirtb U nb ben S'i'punft }u beliehnen, ba 
bie nothiDenbigilen Lebensmittel, unb befonber« ba*©e. 
treibe unb Stob, rotten ibrer Seltenbett, in einem brüf* 
fenben hoben greife flehen; im Dberbeiujcben gleichfalls 
bie£heurr. ßine Sbcuming machen, Daurfa- 
eben. 3" ber Iheurrung, ju ba Seit, roenn ic. 
©ieCürremotbt feiten, übtrflüfftger Äegen 



Neuerung. 

aber |tef< ibeuerung. %>a bcdifle 0)rat Der 
Steuerung ilt bie J^ungr r^nolb. — £»ie '1b, euc- 
tu ii g in 33cjicbuug auf ben ©taat ober bie übrue- 
rung in einem t'anbe, Caritas onuonue, 5r. Di- 
sette. ©ie iliruerung in unem t'anbe foiin 1) ol? ritte 
einteilige, unb 2) olö eine oielfciiige betrautet 
»erben, (£me cinfcitige Steuerung beiirht fich nur auf 
einteilte 'Jhnr'el, bie im greife bind) irgenb eine Soin 
juiiftur _obet baß 3 u l arem * n fff<" unwhergclcbcucr 
(jrrignijfe (irigen fonnen, wie 4. 35. burd) <&olf3reoolu. 
lionen, Ärieg, üttföratbcu ber (5rrnttr, Stürme unb au« 
bere Hebel, Belebe ben Jjanbcl auf für je '3 f ü in cinjeU 
Ben überfeeiüten <Prebuften bemmtti, infirm Setiffe mit 
Süaaien uniergeben, üerfcfclJgeu tneiben, ober in cufge* 
gcngeieCle »IUI ernte -Cifen einlaufen, unb lai iftaturrr» 
ctgnig abmatten muffen. Ober bir 9Hobe wirft auf 
flttauufjftuf ober Kuuflprobufte ei», tbeilS burdi einen 
(dmellru unb Drogen ^lbfaQ con dritteln nach bemttufc 
latior, unb tbeila burdi (Srhebutipj gcfuiireurr'Hrtifel. in« 
brm mehrere llillilebcnbc (jabrirm unb Wamifafturrn 
toieber in ibäligfrit gefegt »erben, »oburd) baö rohe 
Material, taö |le verarbeiten, tvieber fj-Srfer gelucbt wirb 
■üb beebalb auch im greife rlrigen nuiji. 'HQV3 biefeS 
oirft aber nur einteilig auf ben Jpanbcl, unb trifft nur 
einteilte ^etfonen. nicht bie SJeettge. ©o j. 25. f £11 neu 
Äajfee, Jbee,Cia:flo, ^urfer, ftotbeböljer :c. :c. im greife 
fletgrn, |o iß bie (Erhebung oeö greife? entroebrr nid)t 
befieutenb, ober mixe (ie c$, fo Pennte man fid) ber 
Surrogate bei ben (Silieren bebieneu, unb fluch bei bem 
i'eßteren finbeu (ich genug Sorbefriutet, treldie einen 
(£rfa$ geben fönneii. Der <f online nlalfp er re von 
Napoleon orrbanfrn »ir bie flArferr Anregung au( 
inlänbifdjen ( $udtv cui ben Dtunf drüben, ber ©tnrfe, 
bem 3lboni* unb Sitfcnfaffe it. tc, auf Den ©i faß De« 
u >tigod burdj b<» HBaib, ber ßodtrnifle burd) ben 
ie Qtßtbe ic. ir. ©ie (SrbSbuna, bed tyrei' 




328 



Steuerung. 



\ti ober bie Steuerung einer ffiaore fann olfo in fofern 
tum ber 9Hebrjabl ab^etottibtl »etben, bafl fit id) bet 
<5utrogafe bebient, inbem bitte Vitifel niebt aU butetj- 
aaö not&roeubige fiebcngfcebürfniff« angefe&en werten 
fönneu; fit getjörrn mehr bcmSBobllrben, trtn £urue>2c. 
an; e$fönnenaIfoborunretnur5örnige fciben, berJTauf» 
mann, a!3 ©ptfulant. unb 6tt ©ecoljnljeilßmetifd) unb 
ftrinfebraerfer, aud) bei tlururiöfe, in 93ejiebung auf bie 
ÜRobeartiPel ber ftabtifen unb fflcanufaftiiTtn; auf bat 
©anje bat tiefe £bruernng aber Feinen Einfluß. — 
©an) atibcrS ill eä mit bet oielfeitigen Iljeuerung; 
brnn btefe betrifft bie SHenge, unb bejiebt fid) nicht auf 
©fiDobnfjrit«» unb üuruäartifel, fonbern auf bie noib* 
toenbigflen 2eben*beburfnif[r, auf ©tob, ftleifd), 95ier, 
Gtleudjtungß. unb JpeiöungÄmiliel im 2fiintetie. X)tefc 
Steuerung ober ^reiäertebung trifft bie SRenge. unb 
ijt in fofern ganj oorjuglid) ju beruef fid) (igen, »eil oon 
berfelben aud) ber 31rbeit6iobn abfyängt; fie alfo einen 
boppcllen (Sinflufi auf baö* ffiolf ausübt, crfliid) bnrd) 
bie ^rotufte felbfr, unb {.weiten* butd) ben^ltbeitölobn, 
bet triebet jur Verteuerung oieler UJJonufoftur . unb 
$abrifaTfifel bient, alfo eine jroeite Neuerung beroor» 
ruft, bie, toenn gleid) nidjt fo fdjäblid), als bie erftere 
ift, bod) manchen Wacht heil barin bat, ba5 fie auf eine 
f&efdirfltifung ber 91rbeilcrjabl hinwirft, unb auf <5rffu- 
bung med)onlfd)ft JpiilfSmittel , al« <$cfa$ ber ÜÄeu- 
fdjenhiünbc. Diefe Sneurning entftebt burdi <D?i§n>acb^, 
anboltenbc Dürre u.. rooburd) aud) beut Sdihditmcbc 
bie Wabrung tntjogen wirb, unb bieftleifdipreifc fieigen, 
weil lat ÜDief> abgefdjafft unb gefd)lad)tet werben muf, 
unb nnr auf eine |p2rlid}e Wadijucfot gefeben werben 
fann, wie biefed im Sommer 1842 bet JaO war, wo 
ti an ftuttet für ba3 Siel) in Dielen Oürgenben Deulfdj« 
lonb* faft gänjluti fehlte, unb baburd) lai Jletfd) im 
greife flieg, welche* aud) nod) jeljt empfunben trirb. 
©ntd) Ueberfdjtoemmnngen; burth eine ftotfe 2Iu Bf urjr be« 






(Betreibe*, ©iebe« unli J^oljeÄ; bnrdj Krieg« K. Dann 
fann man bie Sbeueiung nodi in eine lofalt, nnb in 
eint allgemeine, in eine roi tf lidir, gab in rinr burd) 
Vujra« hrcr-orgebracht« tbeilen. £>ie£of alibruering 
bfjifbi fich, auf ti« Xfjtuetung einer SSacire. bie nur lo. 
fol i|T, ba« fjei^t, bie nur in einer ©rgenb burd) irgenb 
einen Umfianb feblt. 2>ieft Steuerung i|r oon feinet 
laugen Dauer, intern frfmrfle Sufubren ani anbern 
Q?ea.enben bie greife balb roieöet in ba« getrebnlidje 
(Vjeleife bringen ©erben, ba nietit bie ÜRruqe be«<frr§fug« 
rifft« einer ©egenb, im ©nbältniffe ju beffen ©ebürf« 
nilTni. ben^rrid beleihen beflimmt, fotiberu tieGrjeug. 
mite aller Günter julammengenommen im Werbaltniffe 
ju ihrem ^ebörfnijfe unb ben Sranfportfofren ihn be« 
fliramrn, iu fofern niefet l'anbeftbtrrliebe ©eebore fol« 
che* hintern, ben-ipanbrlbefducinfeii. SNc allgemeine 
Übeurcung entfleht, roenn mehrere ©egenben ecu ei- 
nem gleiten edjitffole beirogefurbt reertrn, enrvebec 
nun einem allgcmeinen<D?i|}rt>acbf*, ober burd) Krieg it., 
unb bie 3 u fubreii nur langfara unb unterbrodirn @>i«tf 
toben, ba fie au« roeiter jerne fcmaien, man alfo oft 
auf bie Gmblcn ber fcnimeiibrn 3«bre bef<bräuff wirb. 
tNrfe Sbeueruna. ifl bie empfinblidtfie, inbem mau fid) 
fiier oder 9Iu«bülf «mittel bebienen muß, um Jpunger*. 
aotb objnroenten. &it fommr je$t roeniger cor, al«ebe« 
male, »eil fit bie ©trotibtfrtibeit unb ber freie Raubet 
terhinbern, überhaupt ba« neue ^boflofratifebe ©nflem. 
(?ine roirElidie übeueruug ifl bie fo eben erroäbnte, 
bie roirflirfi empfunben »frb. tabttn fie befenber« bat 
irieberc SQolt (bie untern Klaffen beeStnlP«) brütft, unb 
lieh auf bie notbramMjRen l'tbenemttrtl bejiebf. @ine 
burd) Pnrns entjranbene Ifjftierung begeht fid) 
audi nur auf rujrtiggegcnflanbc, bie burd) einen jii gro« 
fen "Nufroanb biefrr SIrliPrl, ein fteMrn berfrlben herbei- 
geführt bot; fie trifft nur bie Stmfrrelten unb 9teid)tn, 
unb ifl auch, nid)t von £auer, fobalb bie (tarfe Wad). 



330 



Steuerung. 



frage beftirbia,rt trt. 0o föuneu auch iu rincm £«nbe 
niele Soeben im breite tjcigcii . ebne ba§ eine iXbrue» 
rnng entlieb», weil Irlrte* nur einzelne "JJelifel betrifft, 
bie midi nuroen ©meinen Ober Sörnia.engefauft werben. 
@o fonnen \. "ü. Ijöeifjeine, ^Dfljmerfr, feibewe %ta$t, 
(Safebemir ©Ijrools :r. k. um oiclr ^rojfnit ßeigrn, 
bcsbalb fomi man aber nid)t lagen, tot barum rinc 
Ihruerung oothanbcii ftp; ttim ttr Webrauci) biefer 
Griffel i|) nicht allgemein, unb man fann ohne birfe 
Äofibarfetten leben unb fiel) befleiben, rorm fit daher ju 
»heuer finb, ber iJBt He fort, fauf» |"ie nicht. Die "prei*. 
eiböbnna. einer SBaare, bie nur einzelne ftäufer bat, unb 
»enn fie oud> beren mehrere bot, boch nur oen "öemti« 
telteu unbtfieicheti gefauft mite, itf bahn nidii ibeue« 
r ii 11 9 ju nennen, ober man miifte tiefe« 2Bort lehr re* 
lalio nehmen, fo baß e& für ben (£intrlnen eine Jbcuc> 
runa, ift, vorauf Rubere gar feine iHucf ficht nehmen, 
iüi'II fie birfe s lirtiPel nicht braueben, fje gern ben Vor. 
nehmen unb SKeichen überlatjrn, bie fie befahlen föunen, 
unb ali'o aueb auf bie ^}reidrrl)öbung nicht leben, ben 
'üuffchlaa. niebt achten, ja ihn oft niebt einmal fennen, 
toeil bie greife lehr variiren, eine öftere ftbänbtrung er» 
leiben. — Steuerung entlieht baher nur ©on foleben 
SIrlifeln, wo 3rbermann ÄtSufer i|); fie tritt ein: beim 
©eireibc, 93i<be, benflortojreln, benJ;>ri6uua> unb(5r. 
leuehtungäprobuften, ober bei einer ^PrciStrböbung tea 
grobes, Jleil'cbe», otr Kartoffeln, beß Jp>oI«,eft uubjor» 
feö, unb brft Oeld jum ©rennen it.; bann bei ber fein» 
manb, bem lucbc unb onbern notbariibigen 93eflet> 
&ung»ftücfen, Puri bei allen benSIrrifeln unb 3)robufieo, 
bie ^ ben iioihornbigen gebenibebürfniffen unb ^eflej. 
buncjöfhicfeii geboren, nienn man bafür feine ©teHoertre» 
teroberfirflocTiretenbc üRittel bat. ©o fönnlc man auch 
ben Kaffee für ein nofbrornbigeä tyrobufl ballen, e« an bie 
eben angeführten ^Probufte anreiben, ba er von benV.pa 
lafle biä jur Jgnltte geltunfen roirb, unb bei oielen ar 



lljeutiung. 



381 



inrn ftamilien felbft bod SWiitag*brob erfefct. wenn rs 
did-l ©ieQuertrettr dafür gebe, unb aud)93rcblfut>t>rn :c. 
genoj[rHm«befl fönnen; rr Irin baber, wenn gleid» wbrr- 
oQ eiugrfübrt, bod» in Dir "i>t tihe ber i'uiuSartifrl, utiD 
um fo mehr. t>a er au* in Jrenttr, an* iiberfeeifrfcrn 
gdnbern fliegen wirb, unb bei un« ui<bt gebauet wer« 
ben fann; nur feint SUeblfeilheit bat ihn jebt jum all. 
gemeinen Vficblinge beä Machen, wie brä Firmen gemacht, 
aber barum gebort er buch nidit ju einem Ibeuernng 
beroerbringenben 5lrtifrl, weil man ohne feinen <$cnu§ 
beflehen fann. — gerner fann nod) eine Steuerung 
turctifcieJptrabfe$ung b<e><*Jelbtvertbr* itnJpan« 
bei unb Höanbel entheben, bie con ter Anhäufung bee 
umlaufenben ©elbei benübrt, welche* 1) burch eine 
günflige £atibtl*bilani, 2) burd)<5nrbe<fttng wnQtalb* 
unb ©ilbcrminet» imtfanbe. unb 3) öureb ben "ilufwanb 
von Jrembeu, bie tfjre (jmfünfte Don anbern Vänbern 
beliehen, brtriibrt. ©ne f eiche ^Vlboetntebtung muß 
noibroenbig aud) bie greife ber t'ebenemitlrl erliöhrn, 
unb wenn tiefes auch nur eint fduinba« (Stböbjtng ge« 
iijiihi werben fann, ba fiel) bie Jpanbarbeitcn auch l)ier> 
nach erhöben, befonber€ bei einem fjinreidjenben ^JbfaQe 
oen tJabrifaten unb SJeanufnften na* bem SluSlanbe, 
wie aud l.flfejjt, fofann mau biete« bo<t> al* rine2-brue. 
rang brjeicbnen. inbem hier tin QMeiehgewicht erbalten 
werben niuf, finft nun biefeti oon ber einen ober ber an* 
tan Seite, fo iji bie^beiierung offenbar. — TOan fann 
nun hier, bei Mem, mai ncrber gefagt werten, billig 
fragen: 53a* beifjt eigentlich 2,benerung, unb weburd» 
giebt fie fich funb? $o«ierung bfift nid>t jebe Scho- 
nung bed greife* eine* 9}aiur* ober JtunflprobufteS, 
wenn ti auch nöthig lartfebrnSnnterhaltung wäre, fen« 
bau nur ba* QeTbälfnif ber greife Cer i'ebrnamittel 
ju ben Jpoubarbeifen, überhaupt ju ber (Jinnabme einer 
ftamilfe. 3ft nun bfefe* 93etbältni(i ungleich, flehen bie 
Vcbenömittel , bie Jtlribungefiücfe, bie SDnetbe :e. »fit 



332 



Steuerung. 



höber, alt perndimtümSgig ber Srbetttlo&i ober bie 
in nahmt, fo ift eitif'Xt>«ufrung porfcaitben, unb fo> 
eine lehr fühlbare , rotil oft bre böctiile Stoftre ngimg 
nnb 6infduänPung ter §amilteuDaxer, ober bec (5rnri> 
brr, nid)t auSrtirtit, ba8 jut &thaltungWofh»mbige ju 
befAoffrn, weil ibreiSiimahm'nutfiSrglid) tfh 9Be elf» 
pirf l ö«rffhr in btn($rrorrbrn unt im ipanbel, unb alfo 
aua> pirltörtDitin ifl, ba Pann brr bot)c^|)ttid btrt'cbens« 
mittel nicht olä rm« -tbeuerung betrachtet merbrn, n>ti( 
fleh. folAe« buid) bie (Sinnabmc ausgleicht; baber fön« 
nen in einem l'anbe, ober in einer (»rgfnb, «inet Siefl« 
brii}, bir Sebenämütel brel- bi* olermol höbet im greife 
flehen , als onbcrSroo , unb eä form btttnod) nicht ubec 
5.bfuctung gt?lagt toerbrn, rocil biefem gemÄfj auch eine 
grööereODeroerbfamfrit unb ein fjärfrrrrJpanbrl getrieben 
wirb ; man fann cljrr fcblie&rn, bnfl ba, no eine fdiein« 
bare Ibc-<»erung errßirt, aud) ber (Srtoerb anfebolicbet 
i|r. unb mehr Weithin für bie Gtrm>ol)uer barauö (er 
poegebt, um biefer Shcutrun* ju begegnen. Utba bie 
^uÄbrndV tbener unb tuobjfeil fagl berOir. o.iöou» 
quov im jroriten 9?admagc $u feiner Stbeoric 
brr 'iRationalnMrtbfcbaft, @. 344 u. f. 

Ibeuer unb wohlfeil finb häufig gebrondite, 
ober feiten richtig pcrftanbrnc unb beftimmte 8u&* 
brittfe. Sic begeben fiel) auf £Uiantftiten, bober auf 
rtlatioc ajcjjrifie flcgeneinanbcr. ©iefe retafioe 3k*le* 
bung i|t aber iiid>t blof; eine einfei tige, unb man 
mufc, wenn von 2b euer unb QBohlfcil mit etni» 
ger Äfarbcit gefprochen merben feü, rccfentiio) $ol 
genbc* unterfebeiben. 1. ©a&$beuer» unbtfßobl* 
fcilfcHii einer Sorbe A in »rrf Jjwbcntn ©e» 
genben unb ju uerfchlrbenen Seiten. fDiefri 
bcjier)t (ich enrroeber onf ben gr&fctn ober Keiner« 
. I bbetrag, ober auf baß grb&ere ober (feinere £luan» 
tum, öa& mein von ber al'ß (jinbeit b«& 9Bcrtrje* «n» 
genomnwnen Sache hingeben inufi, um toi Wegen» 
ftctnb A in oerfrfjicbenvn Drttn ober Seiten ju rrtjaf* 



Steuerung. 



333 



(£>od Sbeucr» unb Sßofclfeilfenn einer <3ome 

„JOB fid> f ono) auf tot Plus ofetl Mim* be* «Warft» 

ureife*, über ober unter bereit natürlichen Vrcif- bt> 

jieben uob In biefer Jpmficbt fann eine ©nebe im 

Orte A mcfcr foften. als im Orte II, unb bennoef) im 

Orte A wabifeikr feon, olft im Cr« B. — 2. ©oft 

Ebener« unb göobjfeillebcn in einer Qje$enb, 

rurffiefjtlid) ber wefentlicbtfcn SBebürfniffe. 

£ter bejiebt ftd) baS JRelatioe niefjt blofc auf bat 

ß.uantum, coö für bie not&rocnbifllten *8tbürfniu7e 

r)inaeaeben werten muß, fbnbern *u gleicher Seit auf 

fcen Grwrrbfcfonb terjenigen, weldje ftd) btefe £>ing.e 

fjcrbeifchafjcn muffen; unb noch ber 5>ielfeitigfeit bie« 

fei (entern tlmftanbtt wirb auch ber begriff von 

treuer unb iv o tj l f < 1 1 frbr PidfcHtg ausgelegt, Co» 

(er bie SBerworrenfceit in tiefem ©egenftanbr entfielt. 

<3o flogt }. 58. ber SÜopitalift, befjen iJinrcmmen in 

einer beßimmtrn Gnlbrentc bettet) t, über Ibeucrun«, 

wenn ber 9tomina(wert() ber SebenSbebürfniffe fielet, 

wifle» aud) ber Nrbeitflobn unb bie ©ewinnfte ber 

Unternehmer (bei wcldien hier nid>t ber tyrofitfafr, 

nid)t bo6 # om »erwentetrn fiopitBl« an (Scwinnft aut» 

faiienbc $rount, fonbern ter üieroinnft an ber Unter» 

nt Innung überhaupt, ber in einem Inbujlriofra unb 

weit fultMrten Sanbc im WQgemcincn grofc tft, wenn 

id> ber tyrofufafc abnimmt, oerftanben wirb) bin» 

eid>en, um bie Stoffe ber Arbeiter, nnb jen; ber lin« 

tentebmer fcintanglieb mit Lebensmitteln vi verfeben, 

bat ba'ifct, um in tiefen beiben probufttoen Klaffen 

eine» allgemeinen «flSoMfianb bervonu bringen. £in» 

gegen werten bie Arbeiter über Ibcucrung flogen, 

wenn .q(eld) bie fflonrinafwerdjc ter Sebentbebürfniffe 

anfebnlid) fallen mochten, ftuglcid) aber, wegen bet 

ißerfaü* bet «aiionalrcirt&fcbafclicfoen Sufranbcö, bie 

Arbeit fo fd}{td)tbe(ab(t würbe, befj mit bem SrbeitS» 

latjne nur fefcr fümmerlidt gelebt werben tonnte; ein 

£,uftanb, bei welchem bie Äfaffe ber Äapitalifren frob* 

loeft, unb mit empc-resbcin Ucbermutbe, mit ber £ct|» 

lofigfelt bloßer Äctraopotlren, an ber oerftegenben 

£meße fce& FJtationalwohlftanteS fcbtorlgt, (Soden 

tbir fccmrtad) tos 3heuu unb "ttBoblfnl in biefer leb» 







331 Neuerung. 

tcn J>infid>t einer pbjlofopbifajen SSetradjtung unter* 
werfen, fo muffen nur bie jjauptflaffcn fct« «Srwcrbtf 
in ber Station in »nfd>Io<j bringen, ©iefe flnb: 
1. jgtnfen oon bargeliebcnen Kapitalien; 2. ttrbeitifobn; 
3. Wctvinnft am Kapitale! 4. Janbrente. — Saft 
*$beuer unb ©oblfeil bejiebt ffd> 6eim ftanita» 
liften Mo| auf bat SJerbdltnifi bei Sintfujjc* jum 
Siominalwertbc ber notbroenbigficn Ücbtnöbebürfniffc. 
— Da* S&euer unb flßoblfeil bejietjt fid> beim 
Hrbeiter auf bat Werbdltnif; feinet Hrbeirtlobnef 
|U ben bafür onjufchoffcnbcn nbtbigen 5ebcn$bcfcürfj 
niffen, unb ba fid) (rcie £ufctanb fefjr ritftfijj bc« 
mcrlt) üüc arbeiten nodi bem mtbrigften Sagclofcne 
rid)ten, fo bejiffjt fid) ba« Sbeuer unb 3Bor)ffcil 
b«i aden arbeiteten klaffen einer ©egenb auf bat 
Werbdltnifi bet iriebrigficn Sagelobnt w bat bafür 
anjufebaffen mcglicftcn t'ebcnSbcbürfniffm. — 55a6 
Ibeucr unb ©orjlfcil bejiebt fid) bei bm Unter* 
rubra rrn auf bat *Gcrbdlrnifi ber ©rroinnftc auf 
ben Hntfrnebmuna.cn *u ben bafür anjufdjafftn mog» 
lidxn üebentbebürfniffen.— Xiat Sbeuer unb *Bot)l* 
feil begebt fid) bei ben ('Jrunbbefi&ern auf baß Wer* 
bältnifc ber alt Otormale angenommenen itonbrente, 
}U ben bafür anjufd)affen moglidjen l'ebentbcbürf* 
niffen. S&ir feben aut aflrtt Km, l&% fieb bie 58c» 
griffe von ÖBoblfell unb Sbcucr nur burd) viele 
itinroenbungen ron £5eifpie(cn erinnern (äffen, unb 
baf; et überhaupt feinen Sinn babc, wenn man im 
% (lgcm einen fagt: el fen in einer töegenb tbeuer 
ober looblfeii ju leben, ba immer biwiugefefct 
werben mu|; für biefe ober jene Klaffe oon 
Staatsbürgern. «So f bunte j. &. ein tapitalifr 
aus bem fianbe A mir Wortbeil in bat 2anb B »ie# 
t)en, ea er bier mit feinen iRenttn beffer leben mbd)te, 
alt bort, unb bennod) rodre et möglich, baß ber %x» 
beite» verlöre, ber aufi bem fianbe A in jenet B über* 
lieben mötf>te, ba ber $ad eintreten fbnnte, bat ber 
Sagclebn in B gegen A fo geringe autfielt, bat beu 
mit nidjt beigefebafft werben fennte, wa* in A beige« 
fdiafft würbe, liefet rodre j. f&. ber tf aa, wenn bie 
öteminalwertbe ber Äebenfibebürfniffe in B balb fo 



£{>eufrung. 



335 



dkI betrügen, alfe in A, }ug(eid) ober ber «rbeitfle-bn 
nur J von temjeuiaen wäre, it>eld>er in A beft^nte 
jpier raupte man a(fo fagen: Die »rgenb B i|l für 
bic fiapitalißen rocblüiUr, Ott bic öegcnb A, ju= 
fllcidj ober tbeurer für bic arbtitrnbe filoffe. Mudj 
Hebt mon ein, bat) t>a$ «Jaden ber OTominalrbertb« 
aller notbreenbigen SJebencbebürfniffe, nidjt notbmen» 
Mg eine allgemeine ÜBoblfcilbclt einer <5>egenb jur 
ftolge babe- — 3. Da* Sbeüer* unb Sß>oblfeil* 
leben rücffidjtlicb ber (Segen tt et nbc be& üus 
rufe, bei b,bt>eren tfBobllebenß, bie im SUI- 
gemeinen aU cntbebrlid) betrachtet »erben 
muffen. 5« biefer ^inftdit finb bie ttatbrutfc 
Xt)ener unb SßSeblfeU nod) «tel unbeftimmter, alt 
in briben rerberacbenben <5ic belieben fieb jjier nid>t 
blofe auf baft Quantum, ba6 für ben SuruCgegen* 
ftanb binetegeben werben mtift, unb auf ben $rwerb£» 
fonbft brt ben SJurufcgegcnftanb ficfi iScifcbafTenben, 
fonbern jugltiü) aud) auf ba& minbere ober bbbere 1&t* 
bürfntä nad) ber<jleid>rn Dingen, ©o wirft j. ®. 
»er bbben tyrti* feiner Sucher unb geuge öot bei» 
größeren Äuftvanb beSieniejen, b<r, feinem <5tanbe 
nad), in bbberen gefeflfcbaftlieben 5$erb<UtnifTen (lebt; 
ba hingegen hierauf« fein Umcrfchirb für ben notb> 
wenbigen tKufroanb b*6 gemeinen ftrbritcrg folgt- Un» 
berf rerbält t& fid) bei jenen entbehrlichen Dingen, 
bic burci) allgemeine »Jlngcwbfmung Obermann. bi6 
auf bie unterften klaffen berab, jum Söebürfnip ge> 
werben finb; babln gebort t. 9*. ber Sabal in man« 
eben ilänbern. Der wachftnbe ^reifi biefer (entern 
Ort oon Dingen, tertbeuert ba* Heben aller Älaffcn. 



35rtracri(rt man nun bieiheuetuncj in geliticbt- 
lieber ©eiiebu na,, fo i|i CieJtlage barüber ftfcon febr 
alt, »nb unfrre Vorfahren haben, um pa> bagrgen jii 
netroabren, fehon in ben frübeften 3'«"" ÄombAufer 
angelegt, fie bei guten 3*'' cn w '* 9)orrofb ongcftiRr, 
nm bei einer enlfleben&tn Xbcueruna. , alle im IWoih- 
falle, fie jum gemeinen Herten ju öffuen, unb barau« 



336 



Steuerung. 



tu* (betreibe rooblfcil §u perfaufen. 3}ergleid>en ©e> 
bäube Klaren in gropcn ©labten ncd) in Ipälcrrr *£eit 
ju fehen, unb Jrtrbrich bcr 05ro&e errichtete nach. 
UtUm Verhübe in bcn großen ©täbten, namentlich i 
{Berlin. QJetrribemagajtne, feie er in wohlfeilen fahren 
einer gelegneren ©ftreibecrnbir füllen ließ, inbrm et bog 
l*jelrribe |u einem beflimtnten Streift ben QwläbefiQern 
unb Vfonbleulfn abfaulte, um in «heuern 3obreu, beim 
?Drijjiüacble it., fearau* ba3 ©etreifce 511 einem mäßigen 
Ereile roieber an bif ^Bürger 2t. ju oer taufen , fo bog 
Die eine eigentliche $beuerung enlfteben fouttfe. *2luf 
gleiche Sfteife machten ti feine Scacbfelger. @o lieft 
Äötiia. geiebtich SÖilbelm bec £tiite ein große* 
unoerbrennlicheä 0)fireibemaga&in, ujuju bie Wolfen, 
überhaupt lai ^uljtretf , butrb eine t'auge unperbreun 
lieh gemacht »erben, um ei gegen ftenerSgefabr }u 
fehlen, im neuen ©efebmaefe in {Berlin bauen, welche* 
freilich bieWeroerbefrtibeÜ unb bet freie Jpanbcl in neue» 
0er 3eü außer -Jbätigfcit, in^cjirbiing auf feinen frfl» 
bereu 3<uecf, gefegt bat. ,.*Blan muß (Ich muntern, fagt 
ein igrtmmlclkr, leeuii man bie altern Wartiichtcn fett 
vierbunberr 3 a b»en feurebfifbt, unb barin geroabrt, roie 
bie greife aller jum Unterhalte bc6 ÜJccnfchcn nplbigen 
Dinge in bet 3« 1 M jum Kriege mit bru Jranjefcn 
Au ^Infonge biefe*3abtl)unScrtß gffiiegen ftnb, unb noch 
mehr, bap man täglich auf neue {Kittel benft, biefelbeu 
noch \)obtx |u treiben, fo baß mir, bei unferni grgenroär« 
ligen l'cheinbarcn Sieicblbume arm ju nennen ftnb gegen 
unlere 1» erfahren, bie bei ihrer fchetnbaren^lrmuth reich 
unb nergnügt tearen." — Um bie $beuerung ju per» 
hinbern, bat man in fpöleren 3 c ' Irn '" ocn nuiflrn 
Staaten Deulfcblanbd unb in onbern Üänbern ©r« 
treibcfpeiren ober Serbote ber 2Iu8fubr, Mäßigung 
be* ftuffaufeg im l'anbe von benen, bie bat (betreibe 
ihre* ©ortbeiig roiQcn aufjubelten trachten, burch gebo« 
tenen ©erfauf bei ooityaubenen S3ortot()6 burefa @leU 



Säuerung. 



:J37 



hing rinrr billigen %az<, aneb wohl blird) Gdaflfung 
\öüt unb -Hufioflfii jur ^öeforberiing 6er $ufubr 
Saften it. ringerimfcf, obtie baburd» ben eigenllidjen 
3«owf ju erreichen, bin mau in neueftcr 3c»t fcoburdj 
«rrcidjt bat, bafj mau bru (Setreicebanbel tri ber ©e» 
»erbrfreihrtt frei gegeben hat. X)urd> biefe fturtiril, bie 
bf 11 Einbau ber ftrlbfrüchte, unb namentlidj lt& ©ntti» 
be$ unb ber ffartoffrln, bcfcrtrrt, 9I(lcö in Shirigfcit 
Uff, um ^»tcbuifnl 1,11 roerben, aud) i» bcn ffunjien unb 
anban '^emerbru, (jciltfti (i* bie greife in riurm 93cc< 
hfilfnifff. ber bem geringen Slrbritfllobne in beu Qotnto 
bcn gleich fommt; unb feilte auch bin unb roieber neetj 
eine feheinbareibeiierung in benl'ebenSmtlleln ic. erifti. 
ren. fo i|r eine foldie nur momentan, burd) £D2i0tpaer>g, 
93trhfterbrn, }u großer Srotfe nr)eit , ober II rbrrf durum • 
ninngen herbeigeführt werben , unb wirb burd) ä u ^'> r 
ouä onbern (Segenbrn, bie baoen befreit waren, triebet 
erfrfcr, nnb fo gleicht fid) SJteleg aa$, rnaä bm^IInfdjein 
von einer Steuerung bot. Malier ßnb bie ftlagen über 
Steuerung in jefciger 3«t «idjr immer gerrebr, n>o bie 
Regierungen 51 llcä getban haben, um baajmige oaß bem 
Siege ju räumen, reo« ehemals ben freien SJcrfebr 
hemmte. QJcatt folgt bem ^rinupe oon Queäuot, 
9fbam ©mitb, t'ilber :c, fo roeil es terra $?rbren 
ber SealionalePonomie auf bie 2Jcrf a|f ung einzelner &taa» 
trn iulaljen, ober fo toeit lle mit bem fdton befleb»nbtn 
®Bten vereinbar |lnb, unb hierauf bat fid) für feben 
Qtaat, ber birfeä SPrinjtp befolgte, feiten eine Ubrur» 
rung berauSgefielll, bie niebt ihren ©runb in einem im« 
obroenbbaren «taturereigniffe hatte, bem man nicht fo« 
gleich begegnen fonnle , ober immer mar bie Shencrung 
wir oon fur^er Sauer, unb nie in einein ©rote, ber eine 
Jpungerdnetb befürchten lief, roie biefeB" (ruber in meb- 
rrreu i'mibcrn oft ber $oQ mar, unb loldjeS bei aller 
SäefdjrJtifung ber Slu&fnbr. 5nö*fl"cu tonrben biefe 93er< 
bot« ber %i*fubT oft umgangen; ba nun niebt fo oirl 

£ec teebn. <5«c. Sb CLXXXID. y 



338 



Neuerung. 



©etretbe gewonnen würbe, wi« *i*fr* bamold In ben 
SDerbaMtniffen brrSonbleutc ju ihren O^utsbrrrrn, unb in 
trat ©rroerbejwana,e lag, um tai ciqene tJanb felbri ba- 
mit |u oerfebrn, fo mufittn tiefe 9u0fubrcn ©diaben 
bringen, raupten fic Jßuug(r«noib rrjeugen. unb um h 
mehr, wenn Uiuuben. ftrica., ichlechter 93erPchr unb 
Jpcmbrl mit anbern l'äutcrn, ÜJ?an«el on^ufubc IC. rvc- 
fentlidj baju beitrugen, ^»ierju Famen nun noch fcte 
oft unbeba<f)tfam oerflalfetcn <Dc o n o po I i en unb 
{ßtopolien, tie gleiAfafl* jum Scarhtheilr auf fcie 
93crFauf£pTcife wirfteu. .»pirrburch gefefaab e* oft, nenn 
nod) anftedcnfce unb oerbeerenbe <5«uch<n hinju famen, 
ba| ?anb«r entoülfert «erben muffen. T)iefed log fr« 
bod) gtÖBtentbeil« an ben iroecfiofcn fflcaafregeln. tie 
man oft ergriff, nicht immer an bem Softem«, welche* 
man in Jßinfitfct ber @taarSwitlbfcbaft befolgt«, tnbem 
fieb auch bi«r. bei brm^Drobibitio* unbtKerfanfilfrifteme. 
für ba« eigene £anb mdfiige greife rrjielcn liefen, bie 
mit bem Arbeitslöhne in einem gleichen ÜDerbflltniffc 
fifltiben. Söcnn geroiffc Suxutariifrl, auch felbf) drittel 
bc» ©ebtlrfnifffS, in einer ^Preiserhöhung gehalten rour. 
ben, fo mar bief«S, oon ber «inen ©«ite betrachtet, nicht 
oerwcrflicb; benn baburrb trbielren fid> tiefe 'Urtifel im 
SBcrtbr, mir \. 23. ^)orj«Qan. i.'cincmanb, ßpitjen ober 
Äonten :e.; man legte barauf einen hohen SBerth, unb 
fie »neben felbft auf öffentlichen <0«rfiufen(SIuftion«n) 
oon 5J?«ifibietbenben thciter bejoblt, roeil ibr SBertb er« 
halten würbe; oon ber anbem @ritc glaubte man aber 
babureb (bewerbe unb Jpanbcl \\i hemmen, unb reunfchic 
biefe *Urtifel in ben Jpöntrn killet ju fehen, onb wohl- 
feil; allein In ber ©oblfeilbeit werben auch brefe 31 r« 
tifel nicht mebr in ber ©üte fabrijirf, befonberä trifft 
biefeS bie l'einwanb unb €pit)en ober Tanten it.; man 
tauft baber oft fehr wcblfeil, »i« ri auch mit bem Äaf. 
tune berftafl ifl, aber leichte unb fcblecbtereSBaare, weil 
man ben ftufwanb babei in ben 9Hat«i»li«n boju nicht 



Neuerung. 



339 



mehr machen faun, ba fAon ba$ «arbeitslohn für bie 
Arbeiter bii auf tic %ifcbaffun§ brr adrniotboxnbig' 
pen SBcbürfniffe berabgebrücft ifh 5>ie ^oflanbifcbrn 
ffaiifleufe füllen tbcmal-J ganjt @tt>iff*lac-ungen t>on 
feinen (Sewilrjcn , 5. iö. gininift, helfen, Sftaciöblu- 
men unb 9cuffe ie. verbrannt hoben, um nur Im tyxtii 
in einer grnjijtrn Jjtht ju erbalten, bo fic btr cinjigen 
Snbabrr ber ©eroürjinfeln »aren; j(QI. ba tic©ea»irje 
lurd) Die (Jnglä'iibcr weifer in ber Slnpflaniung uerbrei- 
in, unb fic outb dura) bie Äaufleutc biefer Nation iu 
fcen J£>aubrl grbrod)t roerbrn. fo bot bie grofie SBenge 
litUx 2Bcme folcb« im greift herab grbrüeft, ober ba. 
burch ben Qjebraiicb rermebrt, fo baß brr ehemalige 
*D?cbrgcrpinn turrtj ten flätferen "ülbfaG bei btm je« 
fa Denen greife 6d) ausgleicht, unb fo ifl cS mit mebre» 
reu Huruöa.fa.fnfiänkn ober 3Baarrn, bie bureb brn er- 
böbeten yxäi aud) im SBertbc (Mg«, unb einen g lei- 
men üöertb auf längere 3"t bebalten, ben fic ober Der- 
beren, ja bis auf ba« Unbrbentenfcjie berabfmfrn, fobolb 
fic burch einen nirbrigen 5J3reiö allgemein gemacht wer- 
teu. Siefe« ift nur ber ftaH mir Uuruöartifeln, nicht 
mit brn SJrlifcln jum fiebeneunterfialtc unb jur befiel- 
hing, tiefe muffen immer mit ber (Sinnohme unb brm 
^ltbeitdlct)ne im QM*iebgeir»i(tife erbalten traten , roeun 
nicht Ibrurruna. unb l 2Jrmull) bflburcb erjeugt »erben 
foOm. — Gin ©ebriftflellcr fagt: „Steuerung, welche 
ten QJcangel brS 33erfaufS unb bie SDcenge ber Ränfcr 
ju ihrem tSrunbr bat, ober oiclmebr, roelrbc bureb c '" c 
tu geringe ^hebuftiou im CSjegenfaDc ber flftenge oon 
Käufern entlieht, ifl immer bem Staate fcbäbliA, unb 
führt jut Slrmutb feiner ©ciDohncr, führt auch noch 
übrrbie« brnftleif} unt bie ©cfcbicflieriPcit aud bem ijanbe ; 
aber ibeuerung, welche aud ber beenge beä gewönne- 
nen obert>cirbonbencii©el5c6cuifpringt, woweberSRan- 
gel an SÖaarrn, m»cb. etnU(berf(tt$ anjläufern ifl, Pann 
man nicht nadjtbeilii] für ben Staat erachten; beim e6 



340 



Steuerung. 



ifi etgciulicb ff ine Sbeuening. foubein nur eine Sefljlel« 
luug guter greife. l»ir fi<t ou* ben UcbrrfUifc ergeben; 
|ie «muntern 411 He treib in ig betf •Jlifeibnuc*. unb ber 
©eroerbc imö ftiintfe, unb beleben bell .»Vi »bei. toriin 
baber bie eigeutlidjc Xbeuerung bie^tiocrbljmfett flert. 
fo ballen gute Steife fie aufreettt." — (Sine mäßige (Er- 
höhung beä ^)rcifeä bec sprobufle, iomebl ber natürli» 
djen, al*L<tun|tDrcbuF(e, brfcrbrrl bcnSDublflanb, beftuv 
berS ber OTittelflaffen b«Staat«einroobtur; ein ju nie» 
beiger tyrtit befördert «,roar bie (Jonfumric-n, allrin er 
erhöbet weit bru Jciinftfleij?. befärbrrt nietit bcnJponbel. 
»eil ber©erbien|i j» geringe i|i; auch i|] ein lle bei in. in ü 
ber ^Probuftioität, roeldie« mit lern Slbfaee in feinem 
©erWIlmfic (tety, fchäblich. Gin }u rvoblfeil« ©«treibe- 
preiö ijt beinahe eben fo jebäblid), alä eine aufjerorbent» 
liebe Steuerung, besbalbijl cd gut, nenn Staaten große 
*Dro»iaiilmagajiue bauen, cber für bau «fteer ober bie 
2lrm<< anlegen laffeu, um tai baju uc-thige ^treibe 
auf ben ®etrci&emdrftcn oitijufaufeu. Jpitrburd) toirö 
ben tNmöleulru, bie oft jum v 2lb|abe ibreel betreibe« in 
guten fahren feint fclebe lSclegenl)eit babeh, a\i grojje 
Q3nt*bcfi&rr, bie ibt a/roonnrne« ©ctreibe aufführen, 
ob« im ©onjen an \bäcfer, Trauer, Füller tc. ab- 
fegen, ein ÜSittel geboten, gleid) haare* On-lö für ihre 
f (einen SDorrätbe ju «heilten, toobureb fie jutn ©ctreiCe« 
baue aufgemuntert werben; beim bei ben 3(uifäufen bti 
Okttcibcö bureb (betreibe -Äomuiiffioiiaire, bie bann bie 
g,e|ammelteu93imatbein frcmbelMnber ausfuhren, »er* 
ben fte oftmal« ju lehr gebruef t, bel'onber* neun bie($e* 
tecibepreil'e uiebiig |leben. T'ic Bermrbrung bti ®o 
treibebaues fann mir, roie oud) ferjou oben angeführt 
roorben, bureb einen freien Jpanbrl gefebeheii, unb bei* 
balb iß cd auch nölbig, bag biefer befbrbert roerbe; fo* 
halb ober bie grucblpreife bie Jpälfte bti geu»W)nlid)en 
SRittelpreil'eö überfteigen, |'o mu§bie s 2lu$fubf befdjränPt 
inb nad) Umftänben in ben Staaten aufgeboten »er 






jcuerung. 



341 



ru, it'i' tft Qfctrtibrnubau «cd» nicht recht im ftlor ijr, 
i feine übeuerung emfjebe. — SBo (*if<nbabnen 
ri*frrid)tf1 |iiu\ over reo bie Tcrfer it. an fchiffbarrn 
ftltiijeii. »bn borh, nicht weit von tenfelben entfernt lir« 
gen. b.i loiit fid) lad betreibe eber nach, grv$en Stab« 
«o auf tirWeireibemärfre bringen, too aber biefeS tiidit 
btrftaU ifl, mit norb toj« He SBegr fthleehi finb, bo Ifl 
r« gut, rocmi fleine Üaiibmaflajüw in tun tfreigfiAbten 
anqrlr^t ©erben, idc her i'anbmann (riebt (eine 2Daare 
«bieten fön«. $m* muH für SßorhenmärFle in ben 
©täbteu geiorgf torrten, unb n>i> tiefe in gervifjen ^>ro- 
»injen ju Bett aueeinanber liegen foflten, t>a miifjeu 
große Dörfer mit ÜÄarPtgerecbtigfcit verleben werben, 
bamit e» nie an ©elegenheil «um ^Ibfatjr fehlt; benn 
tut verthrille unb mit fluten SRärfren oetfehene €5ffibre 
ftnti bem tfanbmanr.e eine gro§e<5rlei<htfruiig, iubem (ie 
ihn ber QMühe überheben, noch entferntem 9J?ärPtrn .ja 
fflbren, bie %nl J" nerfäumen, unb bau ^ugvirb 5« er« 
Bulben; benn fictc roitb ber i'anbmann einen nahen 
SÄotft bem entfernteren vergeben, unb ba» 0116 feinen 
$robuften gelöfete ©elb jum 3 heil tvieber auf ben$Im 
fauf non ©irr, Srannttoein» QJfoterialroaaren, Älei- 
bungfliütfc :(. oertoenben. tyuf. fclrbe SBeife roirb es 
feiten an Jjjufubr unb an billigen greifen mangeln, ©n 
ÖRehreres über bieJbeuerung, t-tr burdi hofjr (»rtreitC' 
preifc entjiebr, lebe man unter ÄornpreiS, 2h. 46, 
nadi. — ffienn nun ber einen Seite tir freie ?I umfuhr, 
in ikrbinbuug mit ber ©rmetbefuiliett, eine 3*ifförbe. 
rung le« «eferbaiieS ifl, fo bringt fie bod) von ber an. 
betu rcitbei manchen Schaben cr*r 9?aehtr)eil hervor; 
benn biird) bie ißc-rmebrung ber gelber, um ^)robuffe 
für Den Jpanbel ju gemimten, werten bieSBdlber immer 
mehr unb mrbr gelichtet, verfduvinbri eine einjelneJpeibe 
uorh ter onbern von beu Dörfern unb ©tobten, um bie 
Spiäqe jum Einbau ber ftelbf rächte jn nufen, tvoburd» 
alftf ber SBaltfultur gefdjabet tvirb unb bie £oIjvreife 



342 



Stynieruiifj. 



in bie Jßöbe getrieben roetbrn, olfo birrin eine $beue- 
mag cntflrht, welche bie (grfaßinittel: $orf, ©tciufelv 
Itn, ÜBraun fohlen, üebFucfcen IC.» nid>» immer objunxn- 
cen im ^tanbe finb, ibeiM »eil bie meinen l'cute mit 
tiefen ÜBrcimmaterioIicn nicht umjugebcn roiffen. theilä 
finb auch bie Oefcn in ten Käufern nicht baju ringe» 
tidjtet» tveil biete ÜBmwmaterialten, mit Sluönabme Ui 
3.orfe6 unb ber l'ohfudmi, eine Stoffe «fortern, um 
bo$ Sörennen berfclbrn ju befördern, unb bann fiub fie 
eneb, ol$ gerotMiulirhe £cü)uiig$mitlel unb $rrnumitiel, 
auf bem i}ai<, t[)ei\i itidjt anroeubbur oliuc.£»elj. thcilä 
oud) Ibeurr unb brr OMunbtH'it naditbeilig, tprnn man 
mit ihrer Neuerung, nicht öefdifib mti$. 

©ehern lange bat man in£>euHd)lanb über ten 9Jcan. 
0tl an Jpelj «rflagt, unb biefe JUage i|l in neuerer 3'»' 
bei bem bäujgcn ©ütcroeifuufe ober »ieltnebr Obattz- 
banbel in mannen Staaten er|] redjt laut geworben; 
benn ba bie ff auf er ber ©tiler nicht bie fernere 9cu$ung 
berfclben berücf(id)tigtrn, fonbern nur bagjenig« boraue» 
nu&ten, reo 6 ibnen für ben Slugenblicf Q'xroinn brodle, 
alfo oud) fcas^Iuöldjlageu bcg£olje$, um fold)e3 gleich 
ju oerfaufrn, ohne weitere 51upflanjuug, unb fie bie 
©ilter nach ber f dm eilen ÜRufyung roiebrr orrfaufteu, fo 
niujjte hwrbutcb oud) ber J^olimaugel fteigen, unb bie. 
frt bit Jpoljpreif« erbeben. Vit flicken über $beue- 
rang befi J£>rljc& 'vermehren fid) oud) je&t oon 3abr 
4" 3«br; benn tic jur Neuerung gebräud)lid)|lcn i>clj> 
arten, rote Kien- ober Äieferuüol^ finb t-on 15 bit 
20 SHfhlr, über SO, fo aud) bae ©Ifenbclj, (Sieben« 
mrt aiüdjenljolj oon 28 bi* 30, über 40 (46, 4S) 
SRtblr. ber Raufen im greife jr(}t gefliegro. 3Sei bem 
flärfertt ttabaue be« <3>etrrite$, ber ffarloffeln. ber 
Wunfelruben, fo rote übcrbauvtbrrgelbfrüchre, bunt bie 
©ermeljriiug ber <5inroobnerjaI)l, brfonber* in oen gro. 
Jen ©labten, »erben oomJ^obje befrrielc ^lißc fo leicht 
nid)! roieber iuni£x>ljbaucbrnu|}f,fonberujum§elbbQue; 






SJcuinniß. 



343 



mithin wirb ba$ Gttrrid) für brn J^oljbau immer mehr 
unb mehr ciitgefdjräiiEt, alle aud) baä .fcelj von Sag 
iu läge tbeurer. Söoüte man nun aud) in brn &or> 
jrrn bnr.li einen eifrigen unb fräfiigrn Einbau ba& auft» 
gefdil jgene J^olj ju vermehren fliehen , von e»J aud) jutn 
$bcil gefdiiebt, wo b« OTangel fid) geigt, fo fann 
borb, bri bem langfarnen Süacb&tbumc bet IBäume, er|l 
iinfar s 3?Jd)füninifnfttiaft rinr. mobltbäiigeSßirfung ba- 
uen emptlnleu, roir haben aber, auf unfere Qtit gefe» 
brn, bavou feine Jpülfr, foubern bleiben bec Übeuctung 
unb ben folgen baoon ausfgefftjt. unb tieft* um fo 
mrbr, je mehr berfDiangrl, bnreb fd)lc*te$fn)irfbl'diaf* 
lung brt $)(ioaifor|1en. beim Jpolje einreibt. Soeben ft 
man nur brn bebeuteubrn ©rrbtaud) tes ftoltfi, nidit 
Ho§ jut Jprhjung in brn Offen, unb ber (£rbraud) auf 
trra .$erbe in brn tfüdxn, fcntrtn aud) »u ben OJerorr- 
brn, j. SB. btim iödcfrT, SBrauer, Sörenner, in ben 3'" 
gelrijc» ic, tjtni{um*£>äufrrbaue, juroSau brrßdiiffr, 
|u Saunen. StatfeCtrme.; ju$ßagen «nb^rfergerällirti, 
ja ÜBöbrln, Särgta, unb ja fo Dielen anbern Onerdtfj- 
Idiaften unb Äünjlelrixn, bie fidj biet mdst anführen 
hffen, ba fe ju vielfältig finb, fo tvirb man (eid)t einfr« 
hen, wie bauöbältcrifdt mit brmJ^ol«e verfahren roerben 
muß, bannt man nidit gänjlid) SJcangel baran leibe. 
SDie <äinrid)lung vnn *Sparcfen unb ftochmafdiinen, 
unb bann fo oirle anbere Jpelj rrfpatrnbe (Srfiiibungrn 
haben wenig grnn(jt, unb finb jum 3.heil roirbrr unter« 
gegangen, tvril bic (hfparung te* Jpcljcä nidit in bem 
Wrobe erreidil rourbe. lab man baburd) eine Örleidjte« 
bei brm gegena>5rtigrn Jpoljmangel halte erwarten 
fotmen. Sine (Scuiuuierung jur <5iuiul)r brÄ Jpvl&eä 
au* fremben l'anberu, fclbjt burd) SPrömicn, in birjeni« 
gm Staaten, bie b(3 Jpoljr« fdicn febt entbehren unb 
trr ^ufuhr bebürfen, hat aud) feinen befonberu (Erfolg 
gehabt, ba in ben mrifteu l'änberii ober Sladibarflaaten 
felfcji Wangel anbSbeuerung in biefemSIilifeJ btrtfebt. 



344 



Neuerung. 



aud) iii manchen Staaten Die ttuifahr bee Jpoljrö »er. 
boten ifl, utib bat #etbeifcbaffen fceflfclben auf* ent« 
fern lern Säubern ober ©laaten, wegen ber IranSport' 
fo|ltn, ju Iheucr ifl, Co »ft bo, wo fid> febon Mangel 
am J^oI|r jtigt, fcnö ©erbot b« ausfuhr baö eitrige 
ÜWittcl. um brn eigenen :< taat gegen Sheuerung ju [u 
d)tm, bie man fonft erwarten rann, rot im oicl «£oli 
au£ bem fianbe geht. — %<lti ©erbot einer 2Iu«funr 
i(l jmar bebenflid), roeil ber Jpanfcel baburch. bcfctiränft 
toirb, aud) foldues für baö SBobI utib bie Subufrie ber 
©eroobner beö l'anbeä nadjtbeilige folgen haben fann; 
bag ab« ein foltfceö ©erbot für Ca* eigene Vanb nicht 
immer fd)ÄMirt> fei) . fonbern oft ben inlänfciftjjen Jpati. 
bei uub bie 3nbiiflrie belebt, baoon bat und (Juglaub 
93eifpiele gegeben, roo bie '•Muäfubr ber "üJollc unb inch- 
rerer Üanbeeprcbuftt unterlagt roorben, unb lurch tiefe 
©erböte blübrten Jpaublung unb SRanufaftuun im 
Öonbe, unb ber fjßoljljiaiib unb 3teict)tbuni unter beu 
föimoobnern natjmanfefjnlicto, ju, unb bureb einen jiuccf. 
mägigen (Einhalt beö ©ctrribeä, unb einer nach Um< 
jlänbea lujcloffcncuGinfubr aud frcmben Staaten, roac 
aud) feine JpungcrSncth 511 befürchten. SJud) Stuß- 
lanb befolgt ein fuldjeft ^rofjibiliü'Snjiein, uub hat 
bei bem Jpanbcl mit ben auswärtigen ©taaten bie 
S?ilanj ju feinem ©crtbetle. 3cbe* Muäfubtoerbot 
iß baber nicht gänzlich 411 uerwetfen, wenn ti auf ben 
©oitbeil beö eigenen Staate anfonimt; allein ed erfor» 
bert eine reifliche Ueberlrgung, ob ein großer $beil ber 
©imtebner babureb ©(haben leibe, ober gewinne, ob 
J^anbel unb3»bu|lrte baburd) oermiabert ober beförbert 
»erben, unb ob überhaupt mehr ©djaben ober 92u$eu 
baoon ju beforgen ober ju hoffen feg.— (Segen fcaÄ©er« 
bot ber 51uSfu[)r bei* £oljed [äffen fid) (ehr fcheinbarc 
unb trbtblidic ©inroenbwngcn niacbtn; allein bei einer 
genauen Untetfud)ung ergiebt Od) jur ©enüge, baß (!c 
Feinen ©ruub haben, unb baß fte totnigflen« nidjt oon 



Sbeuerung. 



345 



Irr v 2ht finb, boj lie rin lofd»^ 9)erbrt »iberratben 

funiini, unb bag Daa.ca.rn tu bcilfanifien frelgcn für baß 
oQgemeine "£rfle mit <*)eroiBbeir bacon jti enoatten (litt. 
£ie erh<l , lrd)|leu($uirociicrina.ni, welche fco gegen gemacht 
ipfttfii Pannen, finb tiäni(ict-) : I) £>urd)brn hoben <J)ieiß 
tco Jpcljeß geroinue ber üanbmann, utib eß toürbe Eiari 
1c im , tpciin man jum ©eflen ber iibtia.cn Untertanen 
buicri ein Q3ccbol ber 31uafubr ben <prei$ herunter brin- 
gen, unb ihn auf tiefe 91« niJtbigrn tpolltc, fein £olj 
im tJanfee a>oblfei(ec ju üerfaufen, unb babiird) einen am 
fchnlidjeu SDcrlujl ju erleibeti. — Utiterludit ober br< 
icadjKt man tiefen 0a$ näher, fo ergiebt fid) für ibn 
ein €diein berSSabrbrit; oflein geht man näf)er baruuf 
lo toirb mau ibn unrichtig tinben; beim romn glcid) 
Irr üunbuiann für fein Jpolj beim SDerPaufe mehr (Selb 
im ^lußlance erhält, alß er e« im Snlanbe teifaufen 
mürbe, fo gewinnt bod) babei ber Jpoljbanbler ober 
<!lnftiufer fceffelben roeir mehr, oU er, unb rechnet man 
nod) binju, ba| er eö biß anbenOrr |um$3erfaufebrin> 
gen mu^, nenn eß auch auf S-diiffen gefdiiebr, fo Poßet 
ibn fdjon ber üranfport einsäe; hierin mufj er nun nod) 
feie Stafäumnifj rennen, bie oftmals gar nicht in $Im 
l'djlag gebracht toirb, fo oud) bie iDtrjebnmgßfoflen 
beim iranfcorte it., bie im Ifonbe unb in feinet Stöbe 
uur febt geringe flnb, fo fragt eß Hd) nun: roie beben- 
tenb fein gewinn am Jpo(}L* i(l? benn bei fianbmaim 
rechnet nie fo febarf . unb fleht grroöhnlid) nur auf bie 
(iinnabinc. nici)t auf baß, roo* mau (ErtraPoflen Iieifjt, 
tic lud) auch mit in Sinfdilaa. gebracht roctbtn muffen, 
trenn fie aud) nidjt fo bebculenb fcfceiuen; benn alß 
Maßgaben jum Süergnugen fann mau fit bod) nid)t fcc» 
trachten, fic muffen alfo auf bie UnFoflen beö Jpoljei 
beim Xranfpotlc mit gefcblageu roetben; unb oft fann 
er baß Jpolj nicht einmal fei b fl oerfaufen, fonberu mujj 
es Uiiterbäutlcrn ober Äoramifftonairtn äberlaffen, be» 
fouber* tuenn bie ''Hußfubr aatt) entfernteren ©eueuben 



34G 



Säuerung. 



ijl. ttiif j. 5V fcö5J;clj. roeldie* auö bem JF»annot>eri<rien 
unb SBraunfdiwttjjifdjen nad) Hamburg unb Mirena 
gebt, fo gemiuni üu4] uorb ber UntcibJmblei babei feine 
^rojentc, alfa iil ber ©rroinn beÄ t'aubmaiine* eben 
nicht febr brbrutrub gegen ben br$ 9.lcrfaufe£ im Haube. 
33KÜ<f|lätij)ti man nun bri brittutfubr: bafi ba* Jpolj 
iirii.'anbeboburd> ibrurrr witb, unb bierburd) aud) ȟbet 
feiejenigen SBebiiifaiffe, woiu eö gebraucht roirt, mit 
j. $5. beim SSrotbacfen, brauen, 93rennrn: bae Sieb, 
sBirc, bec SBrauntroein; fcu QBagrn, "ilcfa^riibtn ic, 
tieft ©etäibfdjaften; bann tie 9Jit>bel unb eitie <Wroge 
neu Jjpolitoaaren k. , inbrm baä Jpolj, roorau« ßt Der. 
icriiget werben, einen bogen <PreiS bat, unb biefer wie« 
Ire auf tiefe (£rjeugni||e gcfdjlagr» werben muj; fo er. 
giebt (ich , baß ba$, roa5 ber t'anbmonn ton tri eitirn 
<3eite für fein Jpolj mehr einnimmt, oon bec anbern 
für feine SBrburfniffe roitber mehr bejablen, unb »ielleidit 
i«trifacbbi«ö«b(iimu§. 2ßoflte man liefe* auch niefct fo 
hodi für beu l'anbman« onfdjlagen, fo muji tl boeb im 
Sillgemeiaen in ^Betrachtung fonimrn, ba bie 3nlereffen 
fces iBürcjere unb bcS SanbmaniieJ fr In enge mi( einon» 
ber oerfnüpfr flnb. i'eiben alfo bie flübtifdien bewerbe 
buid) ben flKangel unb bie Slieueruua, bee5 J£>cljeÄ, unb 
fommeti bie ©ütger baburdi herunter, fo leibet aud) 
eben fo gut ber üanbmann, lueil er bann feine %\otufte 
nicht lacht unb für gute greife abfegen funn.— 2. ©ol- 
len burd) ein ^luefubruerbui bie berrfrhaftltdien 
Kjffen einen on|ebnlid)«i ^lasfaQ leiben, inbrm tbeilft 
bie %öüt in ben t'änbtrn, bie nidit juni SoBorrbanDe 
geboren, nieg fallen, roelche für bat in* <21u6lanb gehenbe 
Jpolj erhoben mürben, tbeil i müßte bann aueb ba* J^el* 
au* ben Romainen tpcblfeiler oerfaufl »erben, als ti 
fo gefd)iebt, bomit ber Ärmere ibeil bec Slaaiöeinnjob« 
nee niAt burd) bie hoben greife üMangel taran leibe. — 
JDiefe (Jinroenbung, wenn fie aud) gegrüiibrc wäre, Fann 
mm bier nicht in SBett adjtung jiel)en ; aud) i|l jit e« 



Neuerung. 

imfef , weil fbeif« tie Qluifubi in wenigen 3dbrtn von 
felbfl oufb&ren würbe; benn bei fcer forfgefefcten 9!u8» 
fuhr tüürbc fit brr baburdj heroorgcbradilc gänjliche 
QHaugcl uimieglid) machen , uub tic böbere Ginnabme 
würbe alfo nur fürjtre gtii fortbouern, tonn Od) ob» 
um fo mcfjr oerringern; tbeil« würbe bei ber Abnahme 
ber bürgerlichen (Srwerbr unb te« 9ßobl|lante* brr 
eBtiibfe, btc eine unausbleibliche ftelge ter Steuerung 
onb beft SWangfls am Jßolje ferjn n>üibt, in bm 21bga» 
bm, welche tic t an tcebctrl'diaft baren ergebt, ein großer 
<*lu*fan entflebrn, unb julret würbe bei fcer 9?oib unb 
91rrirofitlung, bei ber babuid) nerfcblimmertrn SHora« 
ülät brr ärmrrrn Untctibancn, unb bri lern hinjutom- 
menben Strijt cince größeren ©ewinnc* bie lierrfcbafi- 
licbciigorfleu immer mehr fcefloblen unb fcic neuen Jßolji 
anlagen jcrjtört werben, ebne baß tic Idürftfle 21uffirtil 
unb tic liärfcflen Strafen ti 901115 ju errhüteu Der« 
mcftttn. — 3) «Soll burd) fcit Sluefubr bt0 Jßoliet r»lel 
(Selb ins i?anb gebracht werben, welcher 3 u fW «btr 
bnreb bad SBrrboi gehemmt toerben mürbe. Nad) einer 
bnrebbaebten Staaiäwirfblcboft ifl bie Sluefuhr tobet 
9Wüftria!icn unb foldier $>rotuftr, welche tic ibcivobnet 
eines l'anbetf felbfl brausen, unb woran Mangel i|), 
nicht ocrihcilhaft für ben Staat, fo wenig, ala ein 
guter Jßauewirlb bae verlaufen wirb, wai er fclbjl ge* 
biaud)t, rben fo wenig tbut <i ber Staat, unb läßt bat* 
jenige t>on feinen ^Probuften in* 31u3lanb geben, wai 
er fclbfl nötbig bat. *lud) würbe wenig 9)octbciI babei 
Irrin, wenn mau eine %tii lang fprobufte mit einigem 
8)ottf)eile ouffcrbalb l'anbcä verfaufen, unb fie nachher 
wegen eigenen ffllangcli wieber tbeurer aus bem s 2Iud« 
lanbe einführen wodte; e6 würbe Dann bo* (Selb, roeU 
cfccs vorher in« i'anb gejogen werben, wieber weit 
rcid)lid)cr au* brmt'anbr geben. Unb tiefe© würbe auch 
mit bem Jpeljc gefdubeu, wenn man bie Sluäfubrnidjt 
winterte. Schon \t$\ finb manche Dentfcbe 



318 



Säuerung. 



t<u genollHget, {id)$aaboIt au« bem SJuelanbe Foromni 
$u lofjen. — 4) Sröerbe burrf) ein iDerboi bie ^inbufUie 
Der l'üiitlcutc unterbrach. — Jpitr roürbe mau fragen 
muffen: toeldjeß benn eigentlich fcie 3nbufhit I«), n>oju 
5er Üaubmaim jum eigenen unb juni allgemeinen SBefieu 
ermuntert werben muffe? Diefeö i(t tod) roofol nur 
^Irfabau nnb fUiebjucbt, aber feine«tteged Jpaublung, 
fie Ico, »eiche fie un-Ue. ©iefe i|l blofj Sache brä ©rät« 
ter«, unb bem Uaubmarmt baher elier fchaHid), a\i nü> 
lid); beim (le jietit bieten bnrd) bm fdjeinbar leichteren 
<$ea>inn unb burd) mehrere andere £Rei|c oon ben müb» 
lamrn arbeiten be* *?lrftrbaiieö ab, unb macht ibn mit 
ten Sitten unb bem l'uruß ter ©labte befannf. (Sc 
roiQ leid)t nnb gefebroinb reid) werben, unb »emaefclüti- 
gel teöhalb ben tfanbbau, unb ruiuirt feine Jpofjungcn 
unb fein ÜU «mögen, foroobl ju | einem eigenen, a!« auch 
&u bem ©ebaben feiner 9?ad)Fornmrn. SBcfonter« ge» 
fchiebt biefc« in ben abgclcfrten 35eMcrna,üiern bei ber 
Slbeilung; fie achten bn« Jpoty ni(t>r, nnb fdhlagrn e* 
anf ib«n ©runbflücfen au«, um ti ju nerfaufenj bem» 
foflten fie be« Jpoljeä bebürfen, fo founrn fie ja immer 
nod) boffelbe au« ben berrfchaftlichrn ftorfjcn erhalten. 
Um ben tftadjwnd)« flimmern fie fi* nicht, intern fie 
Den geebneten SDlafc jum fteferbaue beiluden, alfo boff 
»erfaafte Jpoli, für reinen Q>etr>inu achten. Da ber ^>la& 
toieber feine ginfrn bnrd) ten Slierbau trägt. — 5) ©et) 
bei einem ©erböte ju beforgeu, bafc bic benachbarte» 
©taatrn in >2Jb ficht ihrer Söaaren SHeprefjaiieu gebrau- 
djen.— IHefe 93eforgm$ i(i nicht ju befürchten, ba frin 
©faal Sluäfubroccbote oon brnjenigeu "ilrtifeln agehen 
laffeu wirb, tie er in <D?engc probujitt, alfo »cit über 
trn eigenen <J)rrbnueh, unb biel'e* blorj um fid) |u rä- 
chen, (ir roirb cö aber fo iu Betrachtung jietun, nie 
er felbfl verfährt ober oerfabreu würbe, wenn bei ihm 
Slttifel iu bie J^oh« geben, unb um eine Sheurruiia. iu 
benfelbtn abiuwrnbcu, rr bie 3tii0fuhr perbietet. ÜBei 






Neuerung. 



349 



mehreren Slrgirruiiflen Drutfdjlanb* fönnic ti 9folh> 

Bientigfeit netten, -«>ilj ui»fulirpfrbpk §ti trlolfrn. ro<it 

tbtt alt beim betreibe; 6 tun biet mad)t eine guteßrnbtc 

tei ndd)|lrn Jahres "iJQt« roiebtr <^uc # beim £olje fiuB 

hingegen, rotgen IcinrÄ Iangfamrn3öad)$tbum$, »itrjig 

he (unfrig uub mehrere 3abrc n&tbig. um ben TOangel 

»ieber gut ju machen, (gm Staat, b« megen üRangrl 

fce« JpoljeÄ, ober wegen brt hoben greife befielben, ein 

«Derbot wegen fcrr Sluflfubt erlägt, wirb ficher rufjig ab« 

maitcn fönnen, ob ci bie bcuadifcarten ©taaten aud) 

thun werten, bie nod) lleberflufj taran baben; fit wer» 

ten bie s 2Juefubr nid)( hemmen, unb |id) fdwben.— SBc» 

fowberö ifi bie Jpcljauöfubr in großen ©laattn ju be» 

nicTlichtigni, wenn tiefe eben nidjt rtid) an 23albungeu 

finb, obtr tieft fdjon ftbr gelichtet fenn foMcn, unb fol» 

d)t* au« ben eben angeführten Quanten, um bat Jpofy 

in einem SRittelpreife im gante |n «halfen, weidjeä 

bnrd) bie 91uefulir »fit b drüber hinausgeht, unb ben 

92ad)tbt<l lern eigenen üonbc bringt. Weht fclo0 baä 

S?c[i, tetgt Üttoiigcl unb "ihenerung, föntet« aud) btr 

2.orf, welch« Steuerung gltid)faQö bet boljen^oljpreife 

wegen entlieht, and) wohl oft in anbtrn Umftänben 

litgt; allein berftlbe itf aud) fefcon in mandjen ©egenten 

|p a/llitjtn, balg « trtimal |o Diel fofitf, al* ehemals, 

ppn 3, I mit 5 JXlblr. bi* auf 10 »thlr. ©iefrö Hegt 

befembrre batiu, bap" (C bei ten hoben Jpoljprcifrn nief)r 

gefudit it-irb, unb alle fiarf gefärbten $irtiftl, wenn |le 

aud» in nod) fo großen Quantitäten oorbanern finb, im 

SPreile feigen, tucil man ten (Sewinn l'o lange mit- 

nimoii, als es nur gebt, unb bie Sorffruetnng immer 

no di beliebtet ifl, als biejtnige mit ßteinfolilen, QocH, 

SBraunfoblen :r., womit man nidit l'o gut urnjugctiru 

n»tis. mit aud), wie f&on oben ttinetft werten, bie 

■Oefen in ten SUohnungeii btr Firmen niefct barnadi 

tiugeritttet finb. Slam ber 03 rtreitetb t ueruna ill 

g>wiü bie S? oljtlieutruu g neu teu Regierungen am 



350 



äbcuming. 



meillen )u brrüc? |]ct»tigeii , nuil fie fafl qlcittic {yol^ni 
bat. als btf trrilcrf, jrbods finb tic IVaafJTCfleln ber 
<2pme ober baci "Qliiifuhrvrrbot mit tonn in 2Bitffam- 
feit gu bringt» ober jn ff &en , roenn r3 bie bödjfle 3Joth 
erforbert unb Priti« anbere ÜJciltel bie Neuerung bent» 
mm, fie all'o roicflid) au« brm OTnngd bei JpolgtS ber« 
t>crg<bt. — ©ieihruerung beä Otlö, al* <§rlcud)tung$- 
miilcl, rührt grofjtenibcil* oon benfdilecbtenOeitrnbten. 
tem 9?id)igfrnibm bed Oelä obre ber Oelpffoniungtn 
brr. 3n uirlrn C^cgrnbcn toieb ba« gcirinigte 9tüböl 
(baä auS SÄübfomen, oueb Stübfen unb SKrpö genannt-, 
unb aus 9inpä bereitet roirb) gebrannt, in antern bc- 
bient man fid) be* .ftanföl«, Saum 51* unb i'«in- 
ßU (um Srrnnen; auii roohl bc« OTobnöU. n>o cirl 
9)?obn gebauet unb Od barauä gefcfclagen ober gepreßt 
toirb. v 21ud> taß gereinigte ftifcböl ober ben 2t)tan 
gebraucht man in beu Rampen jur (Srleudiiung. Ob- 
gleich ti nun hier mehrere Wirten ton Ort giebt, bie in 
ben l'ampen gebrannt roerbtn (önnrn, fo (inb 0e bei in 
£i»fid)t Ui greife« unb ber ©üt< febr oerfebieben, in- 
bem baä eine Oel mrbr Stauch giebt, a\i bat anbere, 
aud) rnefjr riecht, unb fid» im SBmter, toegen ber größe- 
ren QJcenge $ett unb UnreinigPeiten , flärfer orrbitft. 
DirftS muß birr "Jllleei beim Srruinn bcfunbrrä berücf. 
fichtiget »erben, cbgleich ti feinen (Smjluj} auf bie 
Steuerung ausübt; benn fobalb ein Brennmaterial oor- 
banben tjl, rocldjeä ben %at$ ber (frlcuditung erfüllt. 
unb gu einem nägigen greife geliefert werben fann, fo 
taun man nicht übtrübeuerang fingen, roeun glrid) ein- 
bere Oele bö&rr im greife (leben; wer biefe tbeueren 
Oele brennen teil], ber fanu fie auch begabten, ba ber 
S\)xtii nad) ben übrigen Berhdltniffcn brr IDerbraucbÄ- 
artiftl mrbt ju bed) ifi; nicht fo ber ge»öbnlid)c Arbei- 
ter, unb überbaut! bie unteren Klaffen Iti fDolf*; für 
biefe muß geforgt toerben, ba$ bie greife be« grmöbn- 
lidjrn ©rennölä, ber im S'anbe geroonnen roirb, nicht gu 



Neuerung. 

hoch burrb Sluefuht :c. gehen, unb foflte tic 2üilfeuiiig 
rin 9JMfrot{j«n berOelpflnnjen jurjolge haben, fo rouö 
mein bic (Einfuhr frember Orle jum brennen beförbern. 
wenn fie tu einem mäfjiqni Ereilt geliefert werben fön« 
um, bannt tiidtt ÜKongel an einem <Probtif»c entftebe. 
tcrlcbfö im SBinter ein fo nutbwentige$ 35cbürfnijl für, 
adeÄlaffen ber Siaafäeinroohner ift, befonbrrä aber für 
.rabrtfen, SRanufaPturrn unb Jponcnxrfe, weil rt 
biet in weit größeren Quantitäten gebraucht fcirb, a\<& 
bei fcen anbern ©laaUeiuworjnetn, bie (Ich au* ber ein» 
bern Oelc |um ©rennen, ünb ber 3Bachd., ©teatin. 
nnb Salglirfctcr brbienrn. Ob übrigend bri bem Söreu» 
neu beö Oel$ ober ber l'ichter lieh ein gleiche« ©erhält« 
nip auf <?rleiufclung unb SHohlfrilljei! be$ Spreifeä ber* 
ouöfltüt. ijl bis je$t nod) nidii gehörig ermittelt werben, 
•iluf jebrn Jall möchte ober in ben eben genannten &<• 
ttcrbianfialten unb bei ben einsehen JpanbrorrPrn bat? 
Oel ben 33orjug perbienen, unb leben barum, weil bie 
Üalglictjrer gewöhnlich, ablaufen unb oft gepult werben 
muffen, alfo einen Aufenthalt »erurfachen, ber bei brtn 
Oele in ben Pampen nichtStalt finbet. wenn biefe näni« 
lieh gehörig eingerichtet, mit guten Dochten «erleben, 
unb mit ber hinlänglichen Quantität Oel gefüllt finb. 
©ie nicht ablaufenben ßidjter, rote j. 35. bie 2Öach> 
unb Stearinlichter, finb ja ihruer, um |ic bei ben ©«• 
werben anjuroenben, auch gewähren fie nicht biefe £rl> 
ligfeil, welche burdj blanfpolirte ober mit weiter frarbc 
überftridjenc (gdüriue über ben l'ampen erhalten wirb, 
wobureb ficfi bat üirht wegen brt SÄeflcrcÄ weiter per. 
breitet, unb fo biejeuige JpcDigfrit erjeugt, bie man für 
ben %md hinreiefcenb finbet. S)o« brennbore @o4 i|l 
bi« jetjt wegen ber fofHpieligen (Jiiiri^tung nod) m'.tt 
überall in ben großen ©täbten eingeführt, fonft leifiet 
bieftd in großen itabrifen, 93erfauf«g,croclbcn unbSäbni 
bie größte ^elligfeit, alfo baö reinfie unb bctlflc Siebt, 
■nb foD fid) mit ben übrigen ffirennftoffrti fo peinlich 



in £iiifid}l bcs ^reii'cä ouägleicfien. ©. aueb btn *iltl. 
Otl, %b. 10 J. — 3Boä bie noth»rnbigfn Scftötag* 
ge<tenii«5t»be anbetrifft, |o (leben bieie immer im ©erhält- 
uiffc mii ben übrigen greifen tri tiDibroenbigeu i'ebeu«. 
bebiirfiiiffe. in baö bariibrr hier nichts weiter gefugt 
werben Paun, al< wa< oben fdicn bin unb mieber ange» 
führt werben i|l. — 1>ai ©nbrefultat ber %ht uc 
tuug ift nun: baf: (Üfleä, wog oben barübet Angeführt 
luorbeti, beweiWt, buj Steuerung ter nclbiccntijen 
Vebeußbebürfniffe webet burd) baä t>l>i?iipf ralilebe, 
nod> burd) bad SProbibitiD' unb SKirf nnlil«@»j. 
(lein oerfiinbert werben fann, nur ball fie bti bem 
SJe^leren länger an, inbrm jte bei bem (öfteren burd) 
äufiibr früher gehoben wirb. 5)n4 vbtjfiofratifdi* €>n» 
fem betörtet! Sie Snbuftcie unb ben Jpanbrt, oermebrt 
bie fiJlenfdjenmenge ober Üienfebenjolii, aber nerbütet 
nid)t bie Steuerung, bie nidjt in bem %luffrbwunge ber 
SubuRrie unb beö Jpaiibclü, unb in ber S3erincbruua. bei 
(Suurobnerjobl liegt, fonbern in ber '»Natur, in ber Söit« 
lerung, unb in ben barouS betporgehrnten (Sreigniffen ; 
es iDerbm bei biefem (Sijfteme eben |o gut ^TetÄetbö» 
Innigen beö ©etrribr*, be« 33iel)ed ic. «Statt finben, o\i 
bti jenen, ba Ucberfdiwemmungeu, jn grc§e SrocFcn. 
Iiiit. JpagclfdMägc, überhaupt ÜNifiwadjs unb tDiebfler« 
ben je. ntd)t abgewehrt treiben fennen; ja man mpdjte 
bier bie Neuerung um \v ttüifeiiber nennen, ba bie her. 
vorgerufene {tariere 3nbufirir, mit bem gefunfeneii 51p 
latölöbne, «neb alle übrigen Slrtifel bcrabbrücft, fie in 
»ic b&dtfle 9ßol}lf«ilhfil rerfetjt, wpju bie ^reibet» ber 
l»e werbe unb be« JponbeU unb bie oetmetirtrOTerifcrini. 
johl liinioitFm, inbem ^tict |id) anfhrngt, bau 2Jiog. 
liiitle ju leißen, um feine 0)ewerb$genpffen ju aber* 
treffen, wenn aud) uidjt in ber&ute ber Arbeit, beeb in 
ber 3'ßoblfeilbeit, unb |id) bie Ääufer jii fii-tm». J)er 
3)ftbicn{i i|l bier allo geringe. SBei bem ^rebibitipfr;. 
(lern, bem Qieweibejwange, pbrr pitlmrbr bem |1rengrn 



Z\)tu\, üijfurflff. 



303 



yunftrorlrn uub bew befduäurVru Jpanbel burd) 2)cr< 
bete unb bibrre gftQr« (lebt aud) ber 51rbeitelobn hö- 
her; bemi Cic 3i«fcuftric verbreitet fid) Hiebt |'o fcbnrD 



illgenuin, fie 



h 



e IMIaeftmrr, 
c 9Sen|"i;enja|)l 
tutet? tie inldirnnfunj geringer irl. |o fanu aud) bic 
Steuerung nidit fold)tn ßiuflufc foaben, obgleich (ie (ich 
an* hier jeigt, unb oft brüdfenbrr burdi BBangel, roenn 
nicht gefüllte fl)rrtaihebJufer ober ^roDiJiiimogajine, 
bei flrcngrn 3Iudfubtf>ctboitu , fidirrn; benn biet roirb 
Dfl turd} Ut:i^ebuti^tiet'rr SLlctbot« gefünti^rt, unb grcjje 
2.lKuminfl, jt jßungeröiidb herbeigeführt. 3» bieiem 
©rube ifl bic Steuerung jftyt nicht möglich, ba ber Bin« 
bau tri ©rtreibcä unb tie 93icbjUdit , wenn gleich, bri 
oti mehrtet ÜHeiifcbeumerige, einen bebeutenben lieber» 
fcfeujj in guten fahren bat, unb man bei ber iluSfubr 
nicht leibet; allein iPrriäerf)öhuugen finb a«d> bei brm 
vbnfiofratiidifn 6-ti|l<mrunrjctmfiblidi, unb folcfceft burch 
bic oben angeführten (Shünbr. Ginc fdmeflere (?nt- 
toitfclttng ber Staaten gebt aber au« bielem erlerne 
betoor, unb 9tfi.ti|uim bei grojjer Slrmutt), (latt bei 
bem^robibiiio» unö tDlerfantilfpjternr ein n>i>[)i()abrnb(t 
2Jiitsel|lunb unb eine geringere fttmulh, bei nidjt roeni- 
gerem 91 ei cht bunte großer Untemebmer. 

"beul, I. £ beil. 

^urgic, eine Slrt ber SJcagie, burd) roeLfce man, per. 
mitteilt allerbanb feerrmonien, mit bei» (Settern unb gu> 
ten föeijlem in eine nähere üierbinbung fid) fe(jt, tinb 
fie iur ^etrerbringung gerpiffer übernatürlicher SBir. 
fungen für fid) ju geroinnen fudjt, boä beißt, bomitman 
burd) fie übctnatürlidc SMnge »errichten Pcuinc. fflion 
leitet teu Urforung brifelbeu cen ben ßbalbaein unb 
^trl'ttii ab, loo tie Magier fid) f)aup(fäd)lid) bamit be« 
(djüjtigten; auch bie Slegöpiier woHten große ©ebeim- 
nijfe in. tiefet Qöiffenfcrjafr befiften, unb fr» »ie jene beu 
Scroafler, fo hielten biefe ten J^ecmefl SiUmc 

Tte. tefcn. Snr, tb. CLXXX1II. 3 



354 



2\)itx. 



fliflu« für tri« Urheber berfelben. Tax Jbciirgw rourte 
bie $)oet ica entgtgcugefejjt, toelchc mit fern böfrn @ei' 
fiern ju thun bot. 
Ct)ier, Sbierehen, fchierlein, in 93fiiebuna„ auf bie 
©praejje. 1. 3'" »eiteflen fBerltatibe eiu \tbti leben- 
tigcft ©efchcpf, ein fiörper, rorlcbrr ber dmpftnbung 
unb freiuiQigen fBerocgunci fdhig i(l. Gin unoer- 
nünftigefc £.hier, jtim Unterfchfeb« ton lfm »er- 
minftigen, »tidjfS unter bem dornen r-c$ SRenfehtn am 
befannieften iji. (?ä roirb hür nur al? ein aflgrmeiner 
%iebrucf gebraucht, bie AI äff« ober bat, (Sefcfriechi ju 
bezeichnen. SSenn fieb ber ÜBenfd) jum @e. 
f(hled)re ber Sbiere rechnen mug, fo Ca im er 
ttod) auch in itictnri>er anbern "21 bliebt fein cn 
roobren Ol b rl unb llürjug erroeifen, bie ihm 
auf einen böber rnSHang ein gegrünt et a JKecfct 
geben. SÜenn man im oertraulichen Scher je ober aus 
Verachtung einen ÜRenfdjrn ein Ibierdieu ober ein 
Ubier nennt, fo fofl e* eine frigur einer ber folgenten 
engeren SVbeutungen fewn. @ie ift ein bä£ liehe* 
2". hier. <gr ift ein frrubenoolleä unb gramlc- 
fee Zhicr. Uudi jagt man in einem {örtlichen VIuö- 
biuehe ju ber ffiattin, Der ©elieblen oft: mein $biei. 
dien, weichet auch enrtjrgengefe&t non 6er Wattin ir. 
ju ihrem Wanne gefebiebt. — 2) 3" engerer unb gr« 
wohnlichem sßebeutung führen nur bie vernünftigen 
ober unvernünftigen t§>rfchopfe, fo weit rcir ihre (*igen. 
frh äffen fennen, bfe un* bloß ein« freie ^«lofgung unb 
GinnlicbPeit jeigfii, beu tarnen ber £biere; unb ba 
hat man * a h nie unb »übe Übiere, laftiragenbe 
£biere, ■>lerfu{Mge, gefiebert*, fefeiuimmenbe, 
frieebenbe Ihiere, raooon bie mebrflen "Urteil roieber 
eigene ©rfrhledit^namen haben. — 3) 3n noch engerer 
83ebeutung. a) Oft oerftebt man unter Jbier fd)l«itt« 
(in ein oi«rfii&ige3 auf ber Grbe lebenbe« Sbler. Gin 
roilbe* 2 hier; fo auch '" *«> SnfamwfnfeQangeu 




föennibier, «DJurmelrbier, CslenbÄtbier, ^an- 
tberrhier. Sieger tbier, SWoultbter ir. Je. — 
b) QHit einem anbtrn 9?ebcnbegrijfc werben bie fdiclb» 
lieben unb grerjeii vietfujigei. Staublbirre nur wilbe 
%\>'\crt fchledMbin genannt. $>en wilben ^bieten 
uorgerootfen werben. 9Ätt »Üben abirren 
fämpfen muffen. — c) (5in QHaulthier hetyt in 
brr Drulfrfeen «ibel nur fdilrdMbii» baö Shier. @v 
bub ihn auf fein Shirt, l'ur. 10, 34. @o nennt 
man aud) noch im geo>öbulii)eti£'(brnbie|ruigeu (ahmen 
pierfüftgen Sthiere, mir melden man am mciflra um« 
gebt, in manchen ©egeuben Sbier. ©efeorJlhicr. 
t'iebltngsthier ic, womit man bieflofcen unb f leinen 
Jpunbe tejeiebnrt, welche ihren ©rbieterinnen auf bem 
€=dioo$e liegen. — d) 3m engflen ©etßanbe ift bei ben 
Jägern ba* übt er, ta$ SBeibcben be* Stotb» unb 
T>amtuilbe8, weichet von bem Jßirfcfcflefdjlecbie aud) 
fcte Jpirfcbfub, badSöüb, tie Jßinbinn, oon bem 
iHebbccfe aber baS SR eh genannt wirb. 3 m (Sngfifchea 
Deer (Jpirfcb). 91belung iti in fein« 3lnmerfuug 
ja bem Ütlifrl £bter, in feinem großen Qeutfcbeii 
rterbuebe, ungentfj, webet bie äbftammung bie- 
tet SBorte« fommt, unb folehrö baher, Weil boi ©ort 
in \o mancherlei (*infcbränfungcn gebraucht rritb. unb 
(ich jeßi nicht beflinimen läßt, in welcher 23ebeutung ti 
am crrlen gebrauebt warben. 3m 9?otf er finbet man 
Tier, im tffiilleram Dior, im Sfieberfächfif. Decrt, 
Im "Una/Ifäch. Deor, im dnglifeben, wie loben ermähnt 
Ueer, im ©4nifd)en «nb ^rjWnbifdjrn Dyr, im©cbn>e' 
Hieben Üjur, im ©tiedjil'chen *»r, &««»«'• SBetin mit 
große Shiere anfangt mit biefem flfameu belegt roetben, 
fo foll ba$ alte tot, tur, tlrr, gro|j. alö ba*@tamnv 
roort angefeben inerten ffJnnen. @. 1h euer 1. oben, 
&. 323. 2Benn e6 aber uii'prünglid) fdjon eine ollgc* 
meine Benennung beffen, wae lebt unb fid) bewrgt, ge< 
orfen , fo foll bet SJegtiff bet Bewegung bet b«r« 

3 2 



3911 



SJjicr. 



fdicube frtjn, ber bann eint Onomatop&ic rinec Slrt tcr 
iftrrrjeguna, frnii. imb ju bem Jpoüönbifchru lim-n, toatfa 
fen, grttibrn. tem alten et i er, tBeroegimg, formen :c. 
gehören roürbr. 

S&ftff, Animnl, ftr. unb (Sngl. Auimal, Beast, in 
ber iRatiirgefAicbte. im Qlflgemcmrn, «in »oOlommm 
prgnmfirfre ©cfeböpf, todchea in feiner hö.tftcn 31u3- 
bilbung. als SÜentch, ber (Scrtbeit am närhflen flebt. 
Oüff ftöd)(1e tyiiehltum 9 liegt fproohl in ber rblcn QMf «lt, 
al* auch, unb voi|iiglicb, in ber Wuebilbting ber Serif, 
brä grilligen QBelrnö, oobtird) o(le Jnanbinngen beä 
Störper* nur möglich roercen. 9üad btn SRenfthe 
ol* brienbcres ©efdiöpf bf trifft- fo boi^brit rwrüber * 
fettM Wonfd), Ib. $8>, &. 422 - 840. Jpj 
bleibt olfo noch ber 9hliM Sbirr in (eine« 2Iu$beh« 
nung abiubonbrln übrig. SBrnn ber Sirnfiii bae> ooD 
fommenfte<SefebrJpf in feiner Siuöbtlbung itf, toä^beal 
ber ©cbPnbeit, »eldje$ man fieh oon einem gefdjof« 
fenenUöcfen, oon einem grbübetcn Äflrprr macht, fo 
finb bie Sbiere nicht rornigrr in ihrer 3Jutibübung b 
Jtdrpcr* ber b&rhlien 2Iufnml(amPcif roetth; benii b 
jtörper berfetben ifr au$ beutelten Ommbthrtlchen gebil 
bef, unb und ähnlichen .Organen $ufammrno,f>rBt. rot 
ber bc4 üJirufdien, unb bober brmrgen fid) tiefe Organe 
auch nicht anberä, o\i burrb 'üttuefrln, cmpftnbrn eben 
fo Hiech Werken, ernähren firh auf eben bie Slrt but<h 
eine in Ihrem ftörper unilaufrnbe ftluffigfett, Belebe 
burth bie ©etbauung erneuert roirb, bie auf gleiche 
SBeife in einer Jptttk innerhalb ttb Jtorprr« c-brr i 
3>areifonoleM»or (t* geht. <&t giebt aber piele Shiere, 
«•eiche bem 9K eil f eben nur in tiefen allgemeinen liebet» 
einflimmuugeu gleichen, unb bie übrigen* mit bemfel» 
den nichts roeber in Slnfcbung. ber Einrichtung, nod) brr 
tMefhtll ber Jhetle gemein haben, nämlich Die fogenaun- 
ten wei&fclütigm $l)i»re. Oie Sthitre, beren 3Mm, wie 
^rrt tri TOenfdjrn, tolf) ift, gleichen bemfelbrn fo fehr 



■ 




SfyitT. 



357 









in allen €>iücfen, bag jtc auf fern erften Slnblirf nur 
*Jlba)eirbungen einer grotciufchafitichcn @<ßalt ju fron 
Idjrinen. Sc haben fit olle einen An orticnPopf, toeb 
dxr bai Jpirn unb bie oorjiigliebften 2öfiFjfu^t brt 
«Sinne eutbdit, uttb an bem «inrn (£r*be einer SBirbel« 
läute fiel, roelebe ba« gemriiifcbnftlicbeSiiinbei bcriJJec 
oen enthält, imb bereu anbrrr*(Snbe fkb in rin ©leiji» 
bein ober in einen mef)r cbec meoi^er bei räcbl Itcben 
©cbtnanj ©erlangen. Der 9turwf berfelben ir] fafl 
juru ibcil immer von fuocbrrnru Jpaifyirfeln oberSRip» 
»en umgeben, mir bei bem QÄcnfcbrn. U ufere kleine ftn. 
teil fid) in ben ÜkrCfrfüiJrn ber &)ierfu|jcr, in ben jjlit. 
gelrt ber Q3ogel, unb fogar in ben ^ruIlfU'ffrn ber fti. 
idtt roieber, io tnie untere ftüfce bur.-h ibie ©auchfloffni 
TOrgefleili inerten; nur ben ©(Hangen ieblen bie t&lreb» 
mafjrn gönjli.t-. Tie weichen 2bcile ber rorbblüliflen 
'Jbiece jrrgen bieülbe 'ilebiiliAPeit. wie ibte fuöchernc 
(Srunblage; fir haben©dilag.iöern unb Urnen, in roelebe 
bo« 3Mut burefa ein wuo'fulöi'rft Jprrj getrieben rcirb. 
3br Jpim. ibrr ©intie«rorifj,cugr loben bicfelben tue. 
leufliten OLbfUe; |ie haben eiuen SpeilcPonul, eine 
Sfber, eine 3>oiiebl pci&elbeüfe, eine Sflil«,, Sie« 
reo, farj ed ifl febrner ju brflinimcn, ob bie "Jlebnlidi» 
Ferren jufaniincngruonimen, niebt norb bie fflerl'iiiebeii» 
briien übertreffen. <*>ebt man nun auf ihren 5t erver imb 
auf ihre Äörverthrile eltoag näher rin; fo befiehl ber 
ßfßece gröptenlheila am einer jähen, fitfrimigteu (Vhil- 
lerie. rwcldje bie otricbiebeneti fteaefce brö -IhicrPörperfJ 
hübet, fccfonbrrfJ roirb oou brrl'eibcu ba« leefere ftrflgr« 
webe, roel<hett aoi einer »Beenge je[Jiger23ü<5*en befiehl, 
geformt; bann toi Jafergeroebe , ber JpauiMbrilont« 
ibfil bes ÜJcuefelflcii'ebeä, weltbetl «u6 üängfifaieni bc« 
fleht. 35ri ben heberen Ihiereu finb heibe beurlidi gc» 
febieben. ben nieteren febli eine beuilitbe Ircuuung. unb 
lie Jprm tti 3<ngrroebe6 i|l oorroaitenb. X>ie ÜRuö» 
l elf a fern, au« benen bei ben b. oberen 2b. irre» baä ei« 



358 



Sfrter. 






gentliche Jlrifcb heflcbt, unb »eiche in runblicbr, gegen 
toä Gute bin lieh nerengenfet ©ünbcl Bereiniget tiub, 
»flehe &ie*Dcu*fcln(t$leifcii(afern) bilben, tic mit einer gro* 
frn giifarnmeniicbungftfdhigfeit begabt (iub, Uiien feie 
©eroegung ober (inb bie Scrniitilrr bcrfclben. 21 n ihren 
ßnbeu flehen jie (bel'cuifeerö bie ber ©lieber) in reijlpfc, 
fafetige, feht t'efte ©ebnen obet ftlecbfen über, mit 
rotieren fie (ich an ihre Slnfa&punfie heften. £>urd) bie 
^ufammenyehuncj beä '»Uhiefcld, »cldieS burch einen 
dob einem Heroen milgetbeilten 9i<i| gclchitht, wirb bie 
^Bewegung beroitft. s J?ur bie hebereu. rollEommneren 
abirre haben ein fcL+c* SRuäfelfrjjlcm; bei ten Jyifcfcen 
beflebrn bie ißünbel au* einfachen, parallelen, blättrigen 
©(hinten, eben fo hei ben 3*febtn, ruo fie noch oiei 
jcrflrencttr liegen. ©ei ben niecrigften ober fleinfieu 
abirren finb fit rorjen ber ©urdjfidiiigFeit uub SBeid}« 
heit bc4 ÄflrpeT«, auch rocgen beffen Kleinheit nicht gut 
|u beflimmrn; bod) befitjen einige, j.95. bie SSeich thiere. 
noch (ehr beutliche. Die 5Hu6f<ln ber unroiflfäbrlicbm 
©erorgung heften lieb an bit ©ehlcimbäute ber inneren 
Organe; benen ber retillfubtlicbrn ©riregung bienen |u 
Prägern unb 3IufaQputifrctt bie Änoebcn, tptlche in ib- 
recOJe|ammtbti« baäÄnodjcngerü fj, €>felet, bilben. 
Set ben eben ermähnten höheren Shiertn, feie auf einer 
höheren ©täte lieben, legen fid) bie rocicrjen £b«lf um 
ba|]*elbe; bei ben nieberu ober fleiuern, bie auf einer 
nieberen ©rufe liehen, tritt ber umgefehrte {yall ein; 
feabtr unter fdiribet man Jpautl'felet unb innere« 
©feiet; f. weiter unten. X)ie Organe ber Gmpfmbung 
finb feie ÜJeruen, aui einfachen "Ja fern bc|lebenb, bie 
häufig unter (Ich burd)$äbcniufamriirnbiingeiibc3)farf> 
fnoten (©angltrn) bilben; f. »eilcr unten. (§l>e nuu 
hierin »eiter gegangen »erben fann, finb erfl bie inne- 
ren Organe bee £t)ieri ju befrachten, bureh roeldje 
ti fid) ernährt unb oerni eljtt. QRan nennt tiefe 




Sfcier. 



359 



ieile. bnrd) welche ©eibeö geflieht, bt« (Singrweibe 
unt» bie ($<fd>ltditeit)tilf. 

"Sic IJtngewtibe belieben 1) au* ben ©armen 
mit ihren Ihcilen, unb 2) au« Den ©efäfjen ober 
Slbftn. ©ir ©arme jerfallcn in ben ©djlunb, 
Dünnbarm unb ©itfbarm. 3« brai ©chlunbe 
gebDrt ber AR unb ober bJ3 äRaul unb bie @peifc. 
lobrc. welche in ben facfförmig erweiterten Stfogen 
führt. ©nrefa beu SRunb gehen bie ©peifen ober 9?ob. 
lungefmiUel unb ftrtrojlfe ein. werten , wenn fie fetf 
fmb, bei vielen abirren, oor bem geriet lucfen jeeMeinert 
eter gefanrt. unb mit ©peiehfl vermocht, raelrte* bei 
ben ©äugetbierm, Amphibien unb Jiiibrii bureb fno» 
d»igc 3öhnc im Wunbe gefrfciehr. bei ben Hegeln bureb 
icfcarfe. oft aufge^efte ©ehuabelränber, bei ben Streb- 
ten, ©Pinnen unb fielen ^nfefieii ciireh joim/nförmige 
Äiefern; inbejfen gefebiebt tad eigentliche Äoucn bec 
iHabrungtmitlel nur bei ben ©äugeihicren, bie anbern 
lerbrigett ober jerflücfeln nur bie Nahrungsmittel unb 
Dtrfeftlingen fi'. Der. Dünn Darm enthält ben fibVa« 
gen. beu gwfllf fing erbarm unb ben eigentlichen 
Dünnbar in. Der fDtagcn iji ei» häutiger ©aef, in 
welchem bie ©peifen Durch beu 'SWagenfaft, bie ÄRogen« 
f&ure, 4um Ibeil aufgelötet unb in eine breiartige Sftaff« 
oerwanbelt werben, welche 3!uflöfung man bie Her» 
bauung nennt. Die ÜJcagenjiure erhält ben Sauer« 
ftoff Don ber SJJfilj, welche, nli ein überreichet Organ, 
a-nSRagen bangt, unb gleiobfam biel'unge öefftlben bil> 
bet. ©et SRogen i|i nur bei förnerfreffenbea ©ögefu 
jieifchig, bei fajl allen anbern ibicren blutig, unb bei 
ben SÜirber PJuern befleht er au* oier ARogeii. 93ei fie. 
leu uiebereu IbUren, Giujjeroeiberourmmt :c. i|r ti nur 
ein blinber ©aef, unb bie 9}ol)rung*tetfc »erben burdj 
De« QRunb roieber ausgeworfen (auch bir SRauboogcl 
freien bie unucrbauliehen 9?al)rung*re|1c, baä W erolle, 
auf), bei attbetu, j, 3*. oitlcn SHingei. unb <5infitto«De« 




itoiiriKfTti. bilbct er eine einfache 9töbtr; bei b 
gigen 3nfufoiicn bängl fint fflerngt Heiner Qftagenfäcfe 
jufamntfii. ©ei ben ooflfomninerM Sbierrn rtlribri et 
mefjrefr Gtnfcbnütungen unb (£iniüeiterungrn. — Der 
gwölffingerbatm erhält au? ber l'ebet bie ©alle 
unb von berBfluchfpf tebtlbrüfc brn auägefonberten 
93aud) fp eid) < l , unb in ihm roerörn bie Derbauerea 
0peifen erfl gtfdjtcbrn in eigentlichen v Jt ah ru »gdla ft 
unb in Stottt ober ©yeifeauSiDurf; man fann ifin 
al$ ben ©cbeibemagen obre ©allcnmagen anf<> 
bfn. 55le i'eber i|t einf DoQfommenc iDerbinbung be* 
orreriöfen unb oenöfen Sqftemt); btnn jlf brfommtiölui 
au6 brn SIrreriru utib 23cncn. unb i)1 eine Q3criuicfclung 
bei feinflen SMufgefäfe mit bem bünnfleii WaUcnfanäl- 
dien, a\i Q3erjroeigunj,en Iti 0>alIcua,niige$. ©ie foQ 
brnSHittelpunft unter bruöwfiijtu bilden, unb biet'unge 
ju bem einen unb bie baarfcirmigrii ©tfäße ju bem an* 
beten tyo\ haben. — ©er eigentliche ©unnbarm ent< 
hält ben flufflg grroorbenrn ©pfiffbrei, unb tmoanbelt 
ihn jum9cabrung*fafte obrrSbtjlii«, intern et it)u batcb 
bir Dielen Saugabrrn auffangen läßt, unb bai Unbrauch. 
bäte bem ©iefbarme iuföbtt. — ©et ©iefborm cbeilt 
firb in brn ©lintbarm, OJiimmbnrm, nnb in ben 
OTaftbartn. ©er ©linbbatm, fceffen $onfeQUNg btn 
Oirimmbarm aufmacht, iilberftaual, ber früher bie <£iu< 
geweibf mit bem 9c\ibrlHW*en wrkinb; bei ben De» 
grln entfptidit tet©otletfanalbenr£liub6arnie, unb bie 
bei ihnen fogenanntrn jroei SMinbbiirmc fnib fDtrUwge* 
rungrn ber Urinblafe, lorlctje man (SlooPe nennt, in 
bie ber ©laflbarm fjd) öffnet , roelcber bei ben ßdugr. 
thieten unmitfflbat nach außen feine Ceffnung erhalt, 
um ben Äofh fortjufdjaffen. — Slufler brr (Srnähtung 
unb bft Hu*fchcibung Der ©Joffe, mit pe oben befdjrie» 
ben »orben, girbl e* noch eine anbere 91*1 ber (Sinäb- 
rung unbSfuäfonbfrung. nämlich bir (Sin lau gang unb 
Slu«fcb, ioi$ung butet) bie £aut. ffiitle nietete SBaf. 



Jljifr. 



36i 



l'crlbiere uni (Singewciberoürrne* ernähren jid» gröflieu. 
tbfilß nur auf tiefe '21 n, utib maurfie Amphibien neb« 
men rirl 2Baffer burch bir Jpoul auf, worauf aadi bie 
torillamc tZBicfung ber 25«Sbcr berührt, inbem ber Jftr« 
per 2Baf[et "» fid) &»ebt. ©eefabrer, ©eldie on Stab' 
rung nnt au Irinfwaffer OTangrl litten . erhielten fid) 
unb miltrricn ben brruurubcu Dürft bureb b»iuft^c5 
2$aben hn Ülfim, v 2Iuct> fühlt man bei bem 95aben 
in foltern ^luf iraffrr , wenn man e* ipot)I eine b«lb< 
€iunbr fortfefii. eine ^dtrarre be9 i?ür»er$, unb iiiu'j 
fiaif ben Urin laffen . ein 23rmci$ oon brr 2Iufnobme 

28arTfrt burd> bie J?aut. Die 2Ju«fonbrrungeu 
turtt) bie J^anr finö brr grtironß unb bie immer f. 
lidie 21u«bün|]ung in brr 9?ad)t, im @d)lafe, unb 
juni 3 bei! bie reidjlidie @d)lcimauä|onberanfl Die* 
Irr uicbrren v£hiere, bie bei m andien, j. 93. ben 29ei(tj. 
Ibieren, mit rcichlidien 21 Ma gerungen »on Äolferbe oer- 

Den i|1. — Die ©efajf ober "albern, welche viel» 
fad) orfjtfriie. nub unter cinanber orrbunbene bohle hau- 
tige Sichren finb, jerfaflen in brri 2lblbeilungen: 1) in 
bie i'timpbjjefüfje ober ® au gabern; '.') in bfr21r. 
t critn ober ^chlogabern, unb 3) in bie ©eilen 
ober SMimbern. Die l'rjmp&gefiSfie finb cigent« 
lidini'ttö anbereä. aläiierjrocignngen bcöGrrna'brungt' 
fanal* eber brr *>aii(; jte ftit>ren ben Sttildrfaft in ba$ 
eigentltdie 23lut, einbringen an allen Sbeilen be* fiel« 
be*. an ber Oberfläche ber Jpdute unb in benfelbrn, unb 
laufen oon ba je^en bie 23tu(}, wo fid) alle in jwei Äa- 
nole oercinigrn. Der linPe itf ber größere, weil er aud> 
bie Vnmpbgefä(je au« ben Därmen befommt; er öffnet 
fich in bie linfe @fhlü|Tclbeinncne, roeldje ba« 331ut fo< 
glcid) in bai iperj führt. Der red)(0 fidi befiubcubeÄn. 
nal i|l oiel f Iriner, weil et tteSfpmT>bgefd§e von ber red)» 
ten ©eire br« Ceibc* erhalt; er öffnet fid) In bie teeftte 
@d)liiffelbeiii»ene. Unterwegs (heilen fid) häufig ?nmph« 
gtfäje ii» mehrere "Hefte, bieober auch foglricb »icber ju« 



3(12 



S&ier. 



lammen flieürn, unb an Iclcfceii (Stellen fuäulen fie fid) 
mii vielen s £ltttabrmi.uümmtii, mit t)<i^ctil>aiin ti»)mpli« 
brüfeu. «Pfl*( im Wefröl'e am v i h ,r "* | tfn ÜnH. »eil 
bofelbfl fcir mri|}fii unb tbä'lia.Qcii i'pmphgefnpt liegen, 
nJmlirb biejenigen, roeliie and ben 'Därmen entlpriHgen. 
unb ben flcabrunflftfofl auffaugen. Q5ci b'cn nirbern 
abirren fd)ein«n bie Vnmpbgefä|}e ja fehlen, roenigfien« 
finb fie nod) nicht recht befannt. — ©ie^lrferten finb 
liiftfübrriibe(S)<fd§« mit SlabjungÄfaft angefüllt, in roel. 
diem ©flucitfoffga« ober l'nft umhergeht, ©iefe Slrte« 
rieu führen bcdirotbed 93lut unb entipriua.en au$ ben 
Vungen unb firmen; fie orreimgen |i(b oon ba imJ^er« 
5cii. woraus fie fid) burd) ben gongen jförper t>ttt[>ttleit. 
unb in bie 33enen Obergehen, ©ie bodirothe frarbe ih- 
re« binburdigebrnben ober pieftenben <2afte« entlieht 
burd) ba* ouö ben Üungen grfdjopfte ©auetfleffga*. 
£>iefe« 'ültierifiiblti! reijt ade 3. heile be« üeibe* juc^e« 
rorgung, unb ernährt fjc äuglricb bureb 'ülbfr&titig ber. 
für jfben paffenben, "Xheilc. •t'ir'ilrtcrirn bilben nur ei« 
neu Stamm jroifdmi ben Vungen unb bemÄörpcr, roel« 
d)er fid) in ber $olfle in jtuet tbeilt, bie (leb beibe eben« 
mäfjigauf beibe Seiten be« Körper« oerbreiten. — 
Die ÜDenen fülvreu bunfclrorbefl 95lur, rntfptiugm an 
ben Guben ber Slrteiiert, leiten olle* SBlut in« Jperj, unl 
tjon ba in bie l'unje. (£« giebt üier ©lamme pen 
SBenen: a) bie 5? opfoene» rorldie alle« 5Mut au« bem 
Ä'opfe unb ouß benahmen inßJpcrj führt; l>) bie ©ruft« 
vtnt, rockte ba« 93lur aus brr SBruflbfJblriiumgebutig 
in ba« £?rj leitet; c) bie ©audiveue, bit ba« Sblut 
au« ben Därmen unb brr TOilj tu bie lieber führt, ta> 
frlbit bie Walle abfonbert, unb bann in« Jperj gebt; 
<1) bie ©efd)l«ebt«oene, welche ba« Silut au« ben 
©efd)led)t«ih«ilen unb au» ben 5üfj<n in« ^trj führt. 
— £a« SBlut uiirö iiad) bem &rei*laufe burd) ben 
5törprr, roo ti überall 3! heile jurücfläfit, burd) bie l'ijm« 
phe ©ieba ergänzt. 5Bci bfnl)cbrrcii2biaa.i|i eö reih. 









Sfjiet. 3G3 

bri itn nieteten iDtiflich, mehr ober roeniflcr heQ, imi> 
bei Stampfte glrirfi. (*6 beliebt ouö urganifdtcu unb un» 
oriiamldirn Xbftlch«» ; bie oc^anifdirn finb (SaQert,(£iv 
weil? unb ftofrtfioff, bie unorganifdjcn ©affer, Öilcn. 
.Half unb Salj. Da* &nn>eip i-iltet miiGilenfalf, ntU 
fter mit rJroa* <Phi>*pbcriiiire nerbunben ijl. bie SMut» 
fägeldjen» »ober bic rotbe ftarbe brä SMulei cntflcbt ; 
nf Aller fdjeiber tt fid> in 25lutmafier unb Sluftu* 
djen. fflon bemftakrnfloffebe* $luteö »erben bfeÜttoS. 
fein ernährt, oom Gniueiöilpfff bie Heroen. Dom ftulfc 
bie Änoeben, vom (Saflrrte bie Jpäule, unb mithin olle 
£ina/n>cibe. Slfle feile 5.brile brS ÄiJrpers finb bahrt 
im 3Mnte ruchaticn . unb febeiben Jlrfi baraud ab, um 
öiefe iflieilr 511 ernähren unb $11 bilbrn. Sie uier obern 
ÖKtrflüffrn haben tetbe* 3Mut; ferna tie Mcihttür« 
mrr, wie Öa/l unb WegemDtirmer; meiiti 2Mut haben 
bige^en alle 3nfe(ieu, @chneefen, ÜJtufaVln, unb @re. 
»lerne; ollen Webern fehlt ba« '.Blut; |le haben nur Soft, 
Crr in teil gellen ober O^allrrlfagrln bei ?eibe* jer- 
flreuel i|l. 9Barme$ SMut haben nur bte Säugetbtere 
unb ©dgeL — Do« Jper j <fl ber »Hiittelpunft beSÖJe- 
fäBlofieniff, ein nnUfulöfer hantiger S jrf in ber 35rm,l« 
hoble, ba fid) <*"* ber (Srroeilerung ber v 2Irierien. unb 
93enen|länunr, ba, rot? jiriufammeiifommen, bilbel. &f 
mriniajid) nimmt an biefer Stelle bie ftAfrrnbilbung 
überbaub, toobureb bog Jperj fWifcfcia, wirb. s i5ei beu 
©äugclbieitti, S3oa,eln unb Amphibien beliebt baö -»"irrj 
au6 uirr jjädjein: jroei 2)otPanmiein, unb jttei ftam< 
mern; bei ben ififebt«. ifl nur eine Serfammri unb eine 
Kammer; bei oielru tiiebern 7 liieren ift ti nur ein ein- 
facher ©ilaud), j. 95. ba* SNücfcngcfal) ber 3nfcflrn. 
Die ß äuget hiere unb 33ögel haben baber ein boppclleä 
Jperj. — 3» baö reihte Jperj fommt ba* 2Mut aus 
bera üribe, bann aller Sfabruiigsfaft aus ben Därmen, 
unb alle i'nmphe ouä bem Äürper; in bat iinPe j£erj 
fomml alle* 'Blut au« brnl'utigert; bctSMutiiailiuf n>irb 



tecA ka »tUriicfcrn ©cgenfafc ber Antigen mit jesem 
nrtirn %bnU brf JCörprrS betrifft; bie Sentegungeu 
r« jßerjen« finU nicht ber 0)niiiC te« iölutumlaufeS, 
fr rt e ui btr folgen baoon. DeT eigentliche <Sang bc* 
*lur«4 frfdürbf auf fcl^enbe Süeife: Die rjpmpbgefase 
bringen ben ou« Srn Ddraien (in gelegenen iftabrunu,?. 
fjff, anb ben an« berJpaut nnb ollen Äßrpertbeileo ein- 
gefogenen roatTetbellen Soft in bie rechte Startaruaier 
id Jperirn*; ooa ba gebt <t in bie recbfe&ammrr, mb 
au» biefer in fcie l'unge, wo er arbmrt ober ©auerftc-ff 
r rbalt , reit) wirb , unb nun iBIut beift Diele 6 3Mut 
gebt au*. Ceti Viin^ni in bie liufr 23orfammer beä S}u> 
jrn* (roeldjrd ber (leine Kreislauf ernannt roirt), ans 
tirier in fite linfe Kammer, otm bott burd) bie «ruß? 
Schlagnber ju allen Hieilrn be« 1'eibN, roc ein Ibfil 
be« SMntr* jrrfr^t mitt>, unbtbeil* jur@rnäbrting, ttoriU 
|at Mbfcnbrruna, v>on Saften . tbeil* jur ftudbönflung 
bient. Der lleberfdut) fehrt ftärPer gefärbt burd) tie 
3)rnra jur rectum SJorfammer brö^perjen« juttief (rpel. 
d)(4 ber grofje Kreislauf heijt), n»o et fid) mit bem 
Softe ber l'nmpbc oermifcht. unb bannt ju ben i'ungru 
gebt, um mieber boefcroth ju »erben. 'Sin ber 3ulotii- 
menuehung unb v 2iu«bebnmij, (Klopfen, ©klagen) be* 
Jperjenä uebmen bie ^ßultabrrn Übril (pulfirrn), basier 
i|1 ber J^rfjt unb < Pul4fd)loo, gleicbjritig. — 3Iu£er bem 
<£rfat'< buteb bie itampbe beborf lai bem Serien luiebrr 
jugrfuhrte $5lut nod) einer onbern (Srgänjung, p&inlid) 
ter ilufnobme fnfehen ©auerfroffed aai ber 8uft, Kitt 
ber "iludidieibuna. bei übrrßiiifigen Äoblenfloffe*, n>el> 
flu* burd) tie "iltbaiiina, uterSiefpi ratio» gefdrirbl. 
Dte s ilibmu«g#organe|tnb bieüungen bei benSioubtbif- 
ren, uub bie tf lernen bei ben ftifdjtn. Die ^nfeffen 
nrhmcn tie Ünfl burA Diele Hufifdaalc auf. »eldje burd) 
Spulten in ben Seiten etnrf jefcen üRwgelä münben, 
unb fi4» nadt innen in alle (ängttfeice, feibt in Flügel 
■nb jüjie, vrtAftrlu. Tic Hangen liegen bei ben Jbieien 



Silier. 



365 



in ber Sfrufl, wchhe vermittcl]! ber Luftröhre mit ber 
SHäcfcenböble: in 2)erbinbung flehen. £ie Vuftr&brc, 
welche fiiii an brn L'ungen nufcr ober weniger orrjweigf, 
wüubct am onbrrn ©nbe mit bei» Äeblfopfe, brr fid) 
bureti eine fdjmäte (Spalte, bie -£timmrü)e, in ben 
©chlunb öffnet. Die jungen tbfilrn fidi tu ^mei 8ap« 
ren ober ftlügel, imb beliehen an? einer großen SRenge 
joiter« tut sabflpi'eu SMutgefä&en burchiogeiier 2Mäi» 
dien, bie ber burd» bie l'nfirr)hre binein|trpmenben i'uft 
eine gTC&r Oberfläche barbictrn, unb ba« SMut mit ber« 
felben in Dielfnrbe9?rrübruug bringen. S>icÄicmen, baä 
"iJibemrrgon trr frii'che, jino febr jarte» gefäßreiche, in 
jat)flofe IMäudjen unb galten geilieilteJpäufitcn; fte Kid 
Cen mebmeftirnmibpgrn(l'uftrßbren)unbÄiemeng,efäJiie, 
bie ber Edngc nad] an bciiÄicinenbogcn, nie bie ^äbne 
eine« flamme* bangen. Qir niebern Sbtert atbmrn bloß 
furch bie J?ouf; aümäblig reilängein fid) bie SMutgc» 
falje ber Jpout als flehte ^abenbüfdtrl, gewöhnlich läng* 
lern SN liefen, bei benSöürmern ; bicjäöen werben breit, 
wie fleinc SMältcbcn ouf ber innetn Cberfldtbe bec 
Jpout, bei SRufdteln unb Schneien, unb tat Sßoffcr 
miiö burd) eine Sltbrmbclmünbung eingebogen werben; 
wie ce bei ben ^afcftcu gefchiebt . i|l frbon oben ange> 
führt rrinben. — 2>aö 25lut oüer 2biere bat eine ge« 
roilfe 2l>ärme. bie nur bei ©äugclbierrn unb ©ögcln 
befceuteub i(i, bei aßen übrigen 3l)teren ifl fie bet burd). 
lAiiitilicheii Wärme beä (jlenient*. in welchem f e leben 
(üuft, Gaffer), ungefähr gleich, ober geringer. Sei ben 
©äugetbicren beträgt fie -+- 2S bii 30©rabSReauttniE 
. (auch beim 3R er» f dien), bei ben Doo/In 2 Im* 3 ©rab 
mehr; bei ben Amphibien ungefähr *+- 4 bis 5 ©rob. 
iBci rci<hlicher (Ernährung, wo -mdii alle aufgenomme 
neu Stoffe jugleid) öerbraudit werben, lagert fld) fcefon» 
beti im Zellgewebe geit ab, ba« beim Slabeungeman. 
gel »etbrjuitr wirb, unb bem Äörpcr jur Slpbruna, 
bient. ©icfrÄ $etl jeigt |id> oorjugittrife an einigen 









360 



2$ier. 



Sbrilen brd 5?ört>ctft mehrerer Ihiere, wie j. 93. im 
«$pcfrr berÄamelr, in bmftcttfebroäiijcn einiger (Sduifr, 
an bem SttidYn tcr ©diroeine; tti vielen abirren hü- 
bet c& jwif*en Jtpaut unb SRuäfclfletld) liefe ©düd)» 
IM« mie j. 35. bei JÄobben unb 2BaÜcn. 

5)ie <Sef<fcled)t«tbeile bienrn jur SDermebrung 
ber 2hierr, rorldirej entrortrr bureb Irbrnbig ©cb4 
reo. ober önerlegm, ober burdt bie Sbeilung eje» 
febiebt. X>ie Sbriluiig fiubcr nur bei einigen niebern 
Äloflen ^tait, j. 95. bei ben $Dinpen, ^nfuforün :e ; 
(if i|i enticrc-cr ein jßrroorfprirfen beÄ jungen Stiert* 
aui brm jfi3rper be$ alten, n>orauf(£r|fertf lieh IctJrtifit, 
ober ba« Wuftertbier tbrilt fi* in mehrere ©tüefe, bie 
erft naebber bie rollliänbigen Organe erhalten. aWancfe 
5£bine, bie ft.ii nicht freimiflig tbeilen, fann man fünft« 
lieb bureb '3heiluncj (^erfdinriben; »«mehren, \. 25. 
ben 9tegrn»utm. Biele Xbiere. welche ftcb auf tiefe 
93rt|> vermebren, legen ju gleicher 3eit o«<b <Si)er. — 
Sei ben -Xhierrit, bie fiib bureb Gnerlegen unb *Üu«t>rü. 
ten berfelben »ermebren. fonimt erfr ba« (So in V -Britad» 
Hing, lueldicß bureb N 3JNId)laft cnlficbr. bet imSöcibcfeeu 
ejebilbct roirb. Cr« ift au* bem Dotter. <§i)»ei&e unb 
fidrm J^otmentritf, ober bem eigentlichen "-öläaeben, nw 
und bad 3««3' «tflebl, jufammengeleBt. Sic J? ufl < n 
%ti (Smbrooä finb bie rigentlicbcn Organe ber &it« 
rotcfflung be3 jungen. @ie belieben a) aus ber tyter 
baut, welche bem jungen als Äieme ober 21t|)embol> 
organ bient, unb alt Söurjcl beS ©effiffnlteinä für Ca? 
3unge rrl'deinf. b) llui ber ©ebofbaut. n riebe tai 
<*iiwet$ uingiebr, unb aus ber bie «fpaut br« l'ribej.imt 
bie l'uagen beroorwaebfrn , unb beren Jlüffigeeit 9?ab- 
rungdfaft ttt, ben ber (fmbipo bureb bie Jpout ein* 
fangt, nie er ihn fünf (ig bureb ben ÜJJiinb aufnimmt. 
c) "iiti« ber Jparnbaut, au« ber fid) bie JF»ani» unb ©e* 
fcbled't Jioerfjetige bilben. (Sie liegt ivifdten bet aber« 
unb ©djofbaut. d) ^lu« ber Scabelbaut, «riebe au« 



S&ier. 



367 






bem Wolter enifirtit, uub oud torld-er fidj bie ©ebfinne 
uiib (Sringenmbe entwicfeln. "Hlle pflanzen J.fctilt beß 
ibiereä haben ibrt 3tfur|ri in tiefen Jpüüen ober 9M<n 
frn , unb finb nur örrliingerungen bet Olafen tei 6m» 
brijo«. Sie tbierigeirJbeiie, nämlich bie Nerven, 3Ru6» 
fr In unb ftneehen, nehmen idccit Urfprung nidjt aui 
tiefen Sölofen, fonbern roachfrn au« ben dingeroriben 
beruor, roelcbc für bie $fnodicn, SKu«fdn unb Wetoen, 
JßüQen roerben. Wie übrigen eoerlegen&cn $hiere. bie 
nur eine geringe Srmper<i(ur fiobrn, brüten tudr, fon« 
Dem legen ifjre (5ner an paffenbe Orte, unb überlaffen 
fie meifiibrem@thi(ffflle. Diefcä «but au* bergtroufr, 
ber feine gelegten (Teer leicht mit Sanb bebeeft, unb fie 
0011 ber Sonne ausbrüten lägt. Sei ben meinen (?nern, 
oud) bei benen bcr3nfefien, loffen fieb<S\)roeij nnb$)ot» 
Icr unterfebribeu. Die (Sner ber 23offcrtbiere haben roe» 
nig ©öfter, bie »et 3nfcften unb Spinnen beliehen faji 
ganj borainj. £>ie l5ner ber (Srrcobile haben nod) eine 
barte Äalfi'chale, bie ber (Tibedifen. Schlangen unb 
<B>ditlbfröfen eine lebcrartige. £>ie@nrr berjröfcbe jinb 
mit Schleim überwogen, unb bangen mitteilt beffen oft 
in Älumpen ober ©ebnürrn jufammrn, eben fo bie ber 
9BatJerfd)ntd'en; bie @i)er ber i'ünbfchnccfrn befommen 
für) cor bem ^luefriecten ber jungen eine barte, ob« 
fllrid» febr jarte ©cbale. JMe ßuer ber meifien gifd)C 
flnb febr Eltin, roeieb unb Den ©Aleim umgeben, nur 
bie ber 3iod)en unbJpatje erteilen öftere bie ©röfSe «■ 
nc& J^übneretje* . unb haben eint leberanige Schale 
— Üebrnbige Suuge bringen unter brr großen *ilnjo|)l 
von Spieren verbdltniömäSig nur febr wenige jur SBelr. 
unb folctje? nur bie €>äuget|)irre. Die Befehl ediö- unb 
^eagungorgane ftub beim rc> ei blieben ©efcblechtr: 
1) ©ic tSorrÖfrfc. 2) bie ©rWirmuttrr, 3) bie ©ebribe 
unb fca» iKütbehen, 4) bie 3ißen ler SBruff. — Die 
@ef4led)t«orgo«iebf« männlid>en©efd)led)i* fiub: 
1) JNejfiobrn, 2) biefUer|lrbrrbriifr, 3) tieJf>ornr6brr, 



£ljier. 

4) bie$Hutbe, unb 3) bteglfep, nullte beibenCMefale 
um fif,ni finb; |le Hub bei ben Sanofi bieten iad, «t>ac 
bei bai $)tgeln baö *jlbionbrrunggorgaa tt* (JrnruriBcS 
ifr; 2>ie Siilcrt Ml PcrbünnttS (unweit) , ober ba» öijrotip 
itf uerbicfie SWilct. Die 3'9 f0 fd)««»«» bri Itm Gm- 
tr»o DoriüaUch fca»(Seldiäft t>t*> Ijiiilaugenö in haben, 
»nb br$halb (eilen fie oueh bein männlichen öf'"djlrdjie 
upllna. Unn. — Die Vieren gehören gieidjfall* ju bt: 
Okfd lf.ti*(«|rem, unb riKfpredjru trn €rjetftpefen p& 
Jppbrn. (v* fiub i»ei bobnenförmige Diüfeu, »elf 
in beo ÜB eichen liegen, unb «u8 einet »Uicnge pon$5U 
gefäjrn, ntbji feinen Jpaarfanälcben, bie £arn abfo 
bem, bc|teb*n. SJon ben Stieren aus wirb ber J£>arn 
bie Jpaniblal'e, unb neu ba and burch bie Jparntäbu 
auö bem Körper geWfcatfc. — Sie äbieie, jeroubl lic 
lebenbig geboren »erben, nnb in bei (Gebärmutter »er- 
mitfeip tinrSSJluiterfurttenf «nb tioeb terOehitt bnrdi 
bie in fcen Sriijtrn abaefenbrrie QJlileb ernährt »erben, 
a[i auch bie and bem öne frblüpfrn, hoben nicht gleicii 
ibre'BoIlfommenheir, fo, tat fie ebne Mangel, bieg fidi 
ihrer ©reiße unb Äörperfnllt burch ben Süochälbum 
nähern, fonberu fie periuanbrln fid) theild, iheild fehlen 
ihnen tförpertbtile unb Xbeiitben, bie fie er ff fp&rrrbiri 
erhalten, ober fu fcmmrii bliub jur SBcit it. %m auf' 
faflenbllrn i|l bie Q3eru>anblung bei ben Snlefteti, bie in 
einer, ihrem oollPoniuienen 3 u f r<1,,1,c l~*f>r unähnlichen 
ffiejiaii. olö Üarpen (Stoben, «Raupen), au« bem <5i>e 
fihliipfen, unb cr|] uaeb bem UebagJiicjc in ben Sp n v 
pensnftaiib ficto oollflänbia, enlrcicfelu, unb <\l& »oll« 
Pommene 3"(eften augfdjlüpfen, rote bietfäfer, Rehmer 
terlinge, Süaffer jung fern k. k. ©i« Jyrpfche Pomtntn 
fu'jlod unb gelihmäiiit lietupr. unb bekommen eijl l'pä- 
ler iVifce unb »edieren ben «öebtoanj. Und) bie ftru« 
jlenthiere venoanbelu fieb jum ibeil, nur unoo Ufern ine- 
ncr, roie bie Jnfefien. Sie SRantenfiipfr, ©riimaro^er« 
frebfe ic. »edieren im Silier Organe, bie |le iw ber 3i 







genfe brfatrti. Die StttbU, Ödilangen ir. häuten (idv 
Ctr jungen ©ögrl idilüvfen mit lehr nutcbem, »ofligetn 
ftlounie au* bem (Sne, uuft befontmen crfl feötcr rigcni« 
Hebe fefir Jebetn, unb bet ftlaum unter bem i'eibe Per« 
»anbrlt (ich in Daunen obre leichten roeid}*u Jebern. 
80 bef ommen bie Jpübner crfl fpdtcr ibre @diwfi»ic. 
■nblbre netteWeflalf, de jtü<t>lrin, txtmantxlt fidi, oeun 
fie Älfrc werten, in eine gro&ortige. dagegen leben feie 
Xaubcn, roenn fie an et bem Gt)e fehlüpf en, unb aU Wefl. 
fange, frbr unförmlich au3, bleiben übet oebt Jage Mint, 
anb erhallen , neun |]e erroaebfen finb , er|t einen frbr 
febönen anfprtcbritben Körper, unb ein febiQernb glänjtn> 
bei Wefieber ir. Die J£irfd)e ir. werfen ibre ©eroeibe 
|4brlicb ab, unb bef ommen ein neue*. roeld)cd afle^ahre 
größer toieber lodcfifl. unb mrbrere Gntcn jfiblt, uad) 
»ddjem 6e benannt »erben. Die 5?a$en, Jputitt k. 
f ommen blinb gar 3i3elt, unb bef ommen crfl nach null- 
reren Jagen U)re Siugen, ober oielmebr öffnen fid) tiefe 
erfk uad) ber erwähnten geil ic. 

DoÄ ©feiet beSJbiertf. mit feinen Wipfeln unb 
deinen, rceld)e£ fdben oben, @. 358, erwähnt rootben, 
beboef bier nod) einer näheren $lii*rinanbetfe$ung. Un- 
ter ©feiet net (lebt mau tie Änodjen beä tbierifdien 
Störperä, bad Änocbengerütf. &ei ben höheren 2 hie- 
reu lagern fid) feie weichen ibeile um baffelbe, bei ben 
riebern ititt ber umgefebrtc ftaB ein, baber unterfebeibet 
man Jp au t ff rief unb innere« ©feiet. Da* Jpaut. 
ffeiet ilt ben öilicfcerthicren eigen (aud) ben ©chleimtbie. 
reo, tnfofetn bie äußere iScbccfunq feer feftejte Ibeil ih- 
rer rodeben Äörpermaffe ifi). e« befiehl oai einer nerbär. 
reten, iu Jtpotnfubftanj übergegangenen Jpaut, an bereu 
innerer fläche fieb bie QNnftfeln anbeften. Daß flno- 
cbencjerüji begebt out? jroei grefen^ortbien: auStcm 
Stumpfe, unb ou* bem Kopfe. Der 8eQte ifl SDirber« 
bolung lt4 <Srfiereu. Die SSirbelfdule biibet tie ü»it« 
tcliiuie be$ @fcletä, womit bie übrigen fförperthcilc 

Ott. teefen. Sne. Ib. C1.XXX1TI * a 



370 



£t)icr. 



in SJctbinbung (leben. — ©et Äopf befiehl attd bem 
Sdjäbel unli Den (SellertfSPiicdirii. 3n ber Sd)ä&el 
höhle liegt ba« grefie unb flrinc ($rbirn eiuaeicbloffen, 
welche» oen brei£üutcn umgeben i|l: beröcf ä&baut, 
bec@pinnewrbenliaut unb ber harten Jpirnbaut. 
£)a& (Sehitu felbfx beflebt oufl einer roeieprn Stinten, 
fubflanj. bereu äujjrre l'age rötbliditgrau ift, unb oud 
ber ianeru, c^flt licti-rorißcn 2)tarffub|ianj. ^Im Äopfe 
liegen tit Sinnesorgane, unfc öie, turdi fletö hDtijon- 
tal fld) gegenüber llchenbr liefern gebilbele IVunböff« 
nutig. Der Untrrfiefer ifl ber berorglidiiie. Der Oberfie- 
fer \\t oft völlig mit Dem Sdifibel uerroachfen, unb un* 
bewrglid}, wie j. 93. bei beu Saugeibirren. Der Äopf 
ifl überhaupt aus oier Wirbeln jufammengefe$r, »opon 
jeber für einen Sinn beflimmt ijl: l) Der Obren wir. 
bei, welcher bnrd) bie Jpinletbouptifnudcn gebilbet 
wirb, unb Da$ Jßirnbrin unb bie ObrenfnoAen enthält. 
2) ©er 3 un gen wir bei, oou Dem hintern Keilbeine 
unb beu Scfjeil elbeinen gebilbet; er enthält bie mitlein 
Sappen be$ großen ffiehirnS. 3) Der 'ÜI u gen wir bei, 
burd) baö Dorbcrc fteilbein unb bie Stirnbeine gebilbet; 
er enthält bie norbern Hirnlappen, unb lagt bie Schlier- 
ten buTrh. 4) Der 9Ja|enwirbel, burrb Da4 ''Pflug' 
fcfcaarbeiii. bie (iebformigen £eine. unb bie dtafenbrine 
gebilbet. — Die fd)on oben erwähnte 2Birbcl|äulc, bai 
SHücfgrat, (lütt ben Stumpf, weldjcS au* einzelnen, 
oneinanber gelenften Wirbeln (Wirbelbcmen) beliebt,- 
$|n jeoem Wirbel uuterfdmbct man Den nad) oorn lic« 
gruben Körper, unb beu hintern bogenförmigen Sbeil, 
welche beibe eine Ifüefe ».wifdjen fld) laßen, Durdi bie, ba 
oüe Wirbel genau weit oiiSctnaiiöcr liegen, ein burd} 
bie ganje Säule berabpeigruber Äaual entjlebt, weldicr 
bat fliüifcnmarf etnfdiliejit. Diefe* läuft innerhalb Der 
Witbclfäule a\i ein Stcaua. obue tfnoten fori, frnbet 
feil wärt* 4 wilden |e twei Wirbeln burd) 6infd)uiiic in 
benfelben Heroen aut, unb enbef in einem '©ilfcbe! oem 



Ztytt. 



371 



jöbtreieoen 9?frpf»f5bfn, bem «Dferbeftqfcanj. Sin 
bem tffiirbH unfericbetbef man ferner (ieben ftortfclee: 
«iticn, jnroeilen febr langen. £>orn» ober @taet|elfort< 
U%. imd) hiiiicn, jtoci Qucrfr»rtf<50c, jroei obere unb 
jiori untere ttfelenfforifäpe ober fdiccfe ftcrlfäOr, bie 
nach oorne geben. Die Wirbel bilbcn na* ihrer gage 
fünf ©nippen: jßaleroirbel, qlrid) hinter bemftopfe, 
roelche Trine Stippen tragen, unb ^5rn ftroir bei ober 
Stücf entoirbrl, an welche |icq bie Stippen anlehnen, 
teehalb i|l tte ^abl öer SSruftwiroel unb Stippen gleich. 
9luf biefefolgen Die rippenlofentfenbe nroirbel, 0ie 
jlärffteu oon ollen; bann bie meiji ju einem ftnoer-en, 
bem Jpciligeubeine, rrrwachfene 93 ecf enwirbel 
ober Kreu^beinivitbel, unb bir ©chmou jwirbrl, 
welche bie fleinflen Unb, unb bie Den €cbwo.n} ber ge« 
fdnocuijten $hiere Hlben. £ie er|irn ftnoeben, welche 
in bem jungen abirre rrfd- einen, finb bie Äßrper ber 
SBirbrl. «eim Wenl'rtieii liegen brei unb orttfüg 38ir» 
belbeine über einander, wovon flehen fluf brn Jpal*, 
jwölf auf bie $Tttft; fimf auf brn ©auch, fünf auf bog 
Wreuj, unb vier auf beu 'Steig fommen. ©ei ben mehr» 
(!en ibteren oermrbren fi(b bie Stei&wirbel, unb wer« 
ben ju, ©chroaniwirbeln. — Di« un ben 35ruftwirbcln 
befeftigten etwas gebogenen Stippen bilbeu bie Stumpf, 
bohle, in roeldjet bie (Singeioeibe liegen; fir fchltefjen 
nur junich)! bie 35ruflhöl)le ein, in ber bofl" Jperj unb 
bie i'uugen liegen. Die oben« beibeu Wippen heften fieb 
an bat $ ruft bei n, welches ben Stieben in ber Siegel 
fehlt, unb tat aus ben ©ruftroirbeln beftrbt. unb beiden 
wabre ober ganje Wippen, wril jebe Stippe ein ©or« 
ber» oberJpintrrliüif hat; teu fünf untern hinten liegen» 
ben Stippen fehlt bafl 93ortrr|tüef , unb be*bolb heißen 
fir halbe ober f alfehe Stippen; fie erreichen nicht bot 
&Tu|ibrin. Siciöauchboble, in welcher bie übrigen <5m» 
ejeroeibe: £>armPanal, Üebrr, «Dtilj, Vieren te. liegen» ijt 
nur von ftetfehigen 3 bellen uuifcbloffen, an »eiche fleh 

% a'l 



37* 



£»itr. 



Ut $«?en reiht, von friaeT fflrjlali beim OTcnfrhei 
flrtunnr. »ritte* Dm untern SRumpflljeilrn mib ttnipin- 
tergliebern jur ©11% Dient, ö« bilbet einen Äanal au« 
Drei jenerben ; bei Den ©äugetbieren am nollftilirtigfien 
geWfbef, bei ben $)ögrla ifl er nacb oorn offen; bei ben 
'Mmpbitien finb alle bret ©liiefe a,anj eon einaubtt ge» 
iwanl; bei ben StfoV" 9«bf '« f°'t <l«M edleren. — 
3!m ©feiert |inc< mm noeb, mehrere Anhänge. Cif mon 
©lieber ober Wliebmafien nennt; geroöbuli* utrr, 
je jtpti unb jmei; mehr finb nie porbanbrn, öfterä per» 
flimmern jrori. unb trenn fic «ti-1j äufierlid) ganj pet» 
fcbwunlen (inb, fe fjnbrt man am £felette boeh rrr» 
nigftettä nod) tiie ©pure» oon einem '«"poore, j. 'S. bei 
Dielen ©erlangen. Die iDorbrrglieber begeben ou$ ber 
Sdjuller, bent Oberarme utit» bem Unterarme, 
bei au* iroti mehr ober weniger beutlid) getrennten ffno« 
eben, ber ©pie* unb ©II«, beflrfjt; bie fle prrbiubeube 
©elenfung beißt Ellenbogen, unb $•§ (obrr^onb), 
brffen ffleflall eerfdjieben i|], unb aud ber iju&ipurjel, 
bemSNittel'ufle unb ben gellen iufflmmriigefe&! tö. $)ie 
®d)iili<r begebt au« brei Änodjcn: beni ©cbulter« 
blatte, bem Riegel, ipttcbrr bei ben «Siugetbteren 
mit bem©d)ulterblattc Dfrroaetjfen itr, unb bem Schlaf. 
felbeine. £)le in Ui ©tefen eiugelenflen ^inierglic 
ber bejieben an« bem Obfrfebcnfel, Unterlegen. 
fei unb gufcr; ber llnferfdieiifcl trennt (irrt in ba« 
6?d) teul' ein unb 3Watenbein, tue lebe Trennung je» 
bod> bei vielen Ibieren unooflfläobig, unb ba« SBaben« 
bein f«br wrfütjt t|t, »fe j. 33. bei ben Segeln; nod» 
«btpetrhenber ift Dicfc ©Übung bei beu jjifdjen. 2Bo ber 
Untcrlebenfel mit bem Obcrfd)enfcl etngelenft ift, bilbet 
ftd) ba« ftnie, roelme« oft mit ber Äniefcfeeibe, ti< 
nem Meinen lofen Knodjen, bebeeft ifl. ©ie gabl ber 
Seb.en überfetjreitet bei ben ©fiugetbieren unb Slmpbi. 
Wen nie fünf, bei ben Segeln nie Pier, bei ben ftifcrjeti 
ifl bie 2Injar)l bcTjIoffenftrablrn unbeflirnrnf, audi grö« 



Sftier. 



373 



fer. £>ie ftnräeu |mt ^eilige, groBfetttheil* au* pbct}- 
pberfiiurrr Äalferbt beftebenoe l^ebilbe, bie mifeinanbet 
julorufiibangcn, unb folcbe* oft nur burch nmche 2b<ilf. 
— 3n £inficbt ber 5*"* unteri'cbribrt man flacht 
unt SNöbrfiifncdmi; Igtfltu finb Miim, ob« breit 
(l - **. bie @diob*l-, ©cbulter. unb ^tuflbcinr). Vettere 
mrbr ober weniger rmio. on bm Ctntrn in fcgrl« ober 
fugelförmige Anhänge. SelenFfopfe. «bcrgebtnb, in- 
iptnbia. bobl ofici iellig. unb mit eiuer fetten l'ehmieri« 
gen Waffe, 9Rarf, angefüllt, €>ie cig<mlictKn 9<wc* 
rjiiugftorgane, bic Mliebm a jtii. fehlen oiclrn ^bieten, 
beffen im jjrmtm finb |Ir 6i>d> tnatiuitbfiirbrr %etDCgun> 
gen fällig. :8ei ollen ihirrni lii;rn Nr einonber ju bei» 
brn leiten be* t'eibei fnmmeiriieb a/geuuber, fceäbulb 
ifl ibie 'ilni.ibl Ducti ininur eine gerate. iVi Den ^bie- 
rrn mil wahrem Jfuuil'Prlet ( jul'ef irti unb .ffruftenlhir- 
rrn) |lnt |ir anrinaiibrr aef n^f r . bcble 9i obren . welche 
bi« beiuegenficu l 3Hii«Mn eiuicMietirn. Tu 3ftu«F<ln 
(f.tH».98 r 9.684ii.f.)fmb^unbfi 9W langen weichen 
Jciteru, uöQict »ie 'Übern, Denen nur ba« J^oblc feblt; 
fir liegen meili um bie ffnocbru herum , unb biciien jur 
Bewegung. Um jeteö Belnif liegt einftrei* ponÜNu*- 
fein , roopon ein Xbeil ba* <*>el<nf einbiegt, ber anbere 
baffelbe flrrcft. Um teu Wunb und bitter liegen bc 
ifnfrre iHiuginutffeln, welche bieie Oeffmingen oer« 
üfclofien baten, «luf lie 3)cu*frltbäri.)frii, bauplföcb* 
lieb ttr (»lieber, beruhet bie gati^e iSeicegltchfut 6ed 
Ibieia. alfo auch tue l&ctmögen, (ich trciiuiQicj »pnber 
©teile ju bewegen: ba< ©eben, taufe«. 3pringeu, 
Jj»üpfru, Älcttrrn, fliegen, «Schwimmen, ©thotren, 
kriechen it.— Oicfteroen (f. Zb. 102, @.3lUu.f.) 
|iub bie Organe ber (Smpfinbuug, unb bie Ibä« 
tigflen Organe, vorauf bie Seele wirft ; ti fiub lange 
fnotige ftaben, oou enweipartiger @ub|lan|, bie fid) 
burch beu gaujeu ffmper oerbrritru ober veitbeilcit. wie 
bie Vufiröfjnu bei fccn Snfefien. Vat fterocnfnjlem 




374 



Stnec 



tbeilt fidi in jroei große SPartbten, bie man ba« ©an g- 
lien- unb bafl (ierrbral iuftcm nennt, ober ba«@p> 
ftetn bec (iiugeweibenrrven, mit ba« Softem beS 
9t liefen martö. $>ae (»anglicnl'tiflcm ebet bo« @p. 
ftem ber (jingeiDeibenerocn bot feinen Jpauptjil} im Un« 
fetleibe, unb liegt oer ccrÜtfirbelfaulr, in brrSBraft' unb 
SBouehböMe; jene«, ba« SerebraHgllcm ober Stirem 
tcö Stutfriimarf«, liegt hinter ber SBirbrlfJolc toi 9iüf> 
fenfanole, bet oon ben $»rf lagen ber SBirbelförper ge- 
feilbet wirb, ßu tiefen Si)|remen geboren alle Stauen, 
bie bet roillfübriidicn 'JViurgung bienen, bie Sinne«. 
lucrf^euge bilCcn, unb eine, in ber Seele b\$ jum brulli* 
djen 35erou|jifein gefleigerte Smpftncung erregen, 25ei 
ben Gingeroeibencrpcn laufen in ber *öru|T« unb 
Söaudihöble läng« rem Siiirfgrctie jirei fuetige Heroen 
herunter, weiche man ftnoteiinerurn ober fomüatbciifefie 
nennt. @ie empfanden viele Steige ou$ bem Silieren- 
inarfe, unb geben n>iebec eine Öleuge von Zweigen ju 
allen Gingeiueiben ab. ©iefe Steige finb mannigfaltig 
mit einanber unb mit 9?eri>rnfnetfn burdifludiieu , unb 
bei§enbaber?ierpengefledite. CieOuaUen.ÄcraQen, 
Volnptn unb alle eigentlichen C^ollerttbiere haben feine 
Sirioen; bei eitiigcnijingeipetbenwilrmrrnhaf man fchon 
welche entbeefr. — Sie 9? einen betf i)f ü cf rit in ax Ptn« 
ß c ra« finboorjugftrceile tjmpfinc ungeneroen. welche \wi> 
fthen beiiSßirbrln bervorfoninten, uni an ollen ibeilen 
ber Jßaut enben. J>aö SRücPenmarf fleigt hinauf io ben 
Äopf. unb brbnt (ich, bafflbfl jum J^iru au«. — ©er 
Jpauptoereinigungeipuiiff, ba$ (Senfralorgnn bes ganzen 
©Aftern«, ift boe Öebirn mit feiner gcrifeBung, brm 
SNucfenmorfe, bei ben Pier obern ibierfloffen. Da« 
(Schien btftebt aus brm großen unb f leinen, von wo 
au« bie Heroen iu allen Sinnesorganen gehen, welche 
entflehen, wenn fitto bie 92ea>rn mit ben anotomifrhen 
Jpaupttlieilen befcl'eibes nerbinben. X)a60)ebirn bcjletit 
I einer biefen marligen Sub|h-.15, unb bilbet mehrere 



Zt)irr. 



375 



JßalbPugrln unb galten; ti liegt im Äopfe, unb tmtfc 
vom Scbfifcrl eingefdjiofifen. Sei @äugeif)ieren unb fflö» 
«du i|l ci grol?, verhältnismäßig am größten beimSRen. 
feften; bei ben Amphibien, nameiitli* bei bat ©d>ilb» 
ftöten unb Jifcbeu, i|l e3 fejjr flein. £>ie ÜÜnfePten ba» 
Itij |li!t bcü 03c[)irmJ nur einige ^ reuen fnoten über 
unb unter bem ©diluute; bei ben noit tiefer flehenbm 
^bieten l*n>inbrn auch, tiefe. Sie SBru>eguua.$iier. 
ve 11 entfpriiigcn tbtM aai bem QüclyiTne-, meift aber. 
anö bem Ütiicfenmarie (too biel'eö DOihoutcn ifi), enbt» 
gen in ben ÜRuäfef», unb bringen bie roillfubrliche üßr» 
•vrgung berver . inbetn fie bie gu^mmriiiiehung brr 
SHueffln buret» ben itteij, »elcfccn |ie ihnen miltbeilen, 
beroirPen. öie (ginneÄrofrPjeuge theilen niittelft bet 
€>itineönerpen bie 6inbrü<fr ber %i|ienroelt ber Seele 
mit. SRan unter fd)cibet folgenbe: £ae® efübl ifr bec 
verbreitere Sinn, imb bieföruntlage aller übrigen. 6* 
bat feinen ©iß t>auptldd}It4) in ber Jpaut . in ruelcber 
jablreiebr ^letöeiiuerjnjeigungen rnben. @injelne fein» 
fublrnbe Organe werben Saitorgaur genannt; fie 
bienen bem Ühierc, fid) burcq SBrrübrung anberer ®e« 
genllänbe von bereu £>afrmt, ©efjolt uuö *öcfct)offenl)rit 
ju untcrriditen. Seim ÜJi etlichen finb eö bie Ringer; 
bei ben raci|len ©äugeihicrni aber bie Sippen unb bie 
©d)imuje; bei mand)cn SB?geln ber (Schnabel; bei nie» 
len Amphibien unb jyifehen ebenfalls bie Sippen. QReb- 
reif oon ben ScQteren haben ftühl fdben, roeltfce auch 
bie 33rid)tbierr, ?poLt)pcn, ©traljltbiere K. befiCen. die 
fjnfcPten haben gegliebertr^üblhörner unb Safier. S M< 
übrigen Sinne vereinigen |I* im Jtopfe; bei ^liieren 
ebne .(topf fehlen roenigficng einige oft gamj; wenn fie 
torljanben finb, ijr bie Sage ber Organe cerfrJjieben. 
— ■ £>a$Darmfri|lcm, oerbunben mit ben Heroen, 
giebl bau ©efdjmacf 3 ora.au, meldje« aber, nur ba«- 
jenige l'chmecft, rvae ber <3p«*el aufgelftfet liat, unb 
auf ben Nerven toflrjdjcn brr 3 u,, fl e «mpfunben wirb. 



Den ftinßm ©efehmarr foll Kr ÜJtenfrh habeu, weil 
feine S"nge bie jattefle unb netur nreicfaejle i|1 ; bann bit 
bet übrigen ©augetbirrc; weit härter unb nrrornärrncr 
iß 2>ic Sunge ber 9)ö(icl, n>etd)tr bie ber Simpoibitu; 
bei ben Jifdjen i|l fit febr (lein nnb feilgeroachl'en, oft 
fntfcfceni, unb mit gähnen befejjt. $lud) bit Hiebet« 
Sbiere befißen einen vWeichmacfäfiuu, aber bie Organe 
btfftlbcn lallen |id) nicht gut nachrot ifcn. Die Säliite 
bientn jum 3«rao1mcn btt Sptiftn, um fit beffet ouf 
b«3unge jum^Arnetfen yi bringen, — Dieüungen, 
rxrbunbcn mit benWetoen. ©erben jum03erucbSorgane 
in bffttofc(f.Z6. IUI), einer .»pöble über btm gMunbr. 
mit iroci fnoctjigen, oon einer ntroenreienen Schleim- 
baut befleiöeten, Stöbern jufammencjtfel-t; lie i|t nur 
Gigentf)um ber vier obern ihietflaifen ; biefe befoen 
eine Ü2afe mit iroci SiafenlöcbtTn; nur beim üRenfcben 
tagt fie ouö bem ©dichte beroor, bei afltn übrigen2btf' 
Ten oer|chmiljt |ie mehr ober toeniger mit brmfclben, unb 
verlängert (ich nur bei einigen am vorbrrn (Jnbe all 
tili 9tüffcL Die 9cafenl6d)er öffnen (ich bei Sdu^ctbie. 
ttn unb 3impbibien ootn, mit 'iluänobme ber 23a ü|i- 
fefte, tvo fie, n>ie bei 23i s gtlu unb Jüchen, rnebr in ber 
9?äf)e bet »llugcn liegen. 35ei @äugetbierrn, ©ögeln 
unb Amphibien fleht bie ülaftnhöhle burdj eigene Äa. 
näle, bie hintern Waftulödicr, mit ber ÜKacbrnlii'ble in 
öetbiiibung , bei ben ftil'thm nicht. SBet ben ntebern 
$t)irren läjjt fid) fein ©eruebäorgan nocbroeilen, unb 
bennod) haben einige, namentlich Bie ^ufefttn, bie im« 
t,rotibeulig(icn Spuren eiltet febr feinen ©cruebed. — 
Die Organe bet ©eroegung, terbuubeu mit fceii 
Werten, werben jura ©tbötotgone. ©ad Obt (f. 
3b. 104, &. 765 u.f.) befleht au* einer £öbie in ben 
ilncdicn, au ben ff opf feiten, roerin ein eiaened , fall 
iiaflc* ffnodienffrlet liegt, welche^ burch iSrlrbüttrrung 
btt t'uft ober beö SBafitri toie 'llttne unb Jü&e in 95t* 
roegung gefegt roitb. Sftut bie ©äugetbirre cjaben eine 






äußere Obraufdirl 511m auffange« br? gcfeallJ, xoMe 
tfii übrigen tölaff/n fehlt. Dieje 'IVuichel qfbi in ben 
äufiern töchörgang über, rorlrhcr in «ic^auf e 11 höhle 
fübtt, von ber et burd» fca« 9)auf <u> ober 2rem- 
m elf eil a/fdiicben itt. Den $rr3|*en unb Schlangen 
fehlt Irr rubere Weborgong, fo, tau baä ^jufcnfeÜ mit 
ber Äörpcibaut jufammen fällt. 33ei ben $ifdien cri' 
ld)u>inbct bie beutlirbrigonberung Crr^aiifenheble «cm 
Uabqrintbe. Da« Ohr tfi nur bei cen wirr ebern ibirr- 
flaffcn DoQfommen auögrbilört; non ben iiiebrrn Ibic- 
rrn befiben nur bic cigrnilidim Jtrebfc unb einige 2üeicn« 
ibiere (bir ©pinnen) ein unvcllfommene* Oftr. ©ci 
Ken 3n(eften lüfjt (ich, obglrtdi |lc geroiö bi'ren fönnen, 
fein Organ bafür uadiroeiien. Tillen übrigen 5Xt)ier*n 
gebt biefa @inn oiefleiebt ganj ob. rocnigflcnä l>at man 
noch feine ©pur von einem aufgenommenen 6 (halle 
bei ihnen enlbecfr. Der SMcnfcn hat ecu allen ihierru, 
roetni auch nicht baa f*är||]e, boeb bae au?gebilbei|Te 
unb jartefle Oebör. ' 9ttan roill behaupten, Pap fein 
Sbier für bie 3Rufif empfänglich ili, unb br<ti hat mau 
bei lern ftrckhc unb einigen anbern (leinen Jhicreu 
bewerft. ba§ fie bei bem ^ortrpianofpielr unb ber Slfcte 
fid) aufmerffom beroiefen foaben. — Das Heroen fo* 
firm oerroanbfitllchenblidi tum @eburgaitr im '21 11 gc 
(f. 2b. 3. G. In. f.), n>eld)c$ ein runber. aiiS burehfictv 
ligen häuten bellrbenber Äörper ift. in beffen £oble 
bei ©ebnen? hnutartig fid) ausbreitet. £)a£ s U*ge i|l 
mei|1 boppclt, oft mehrfach, unb finbet lieh bei weit meb* 
rem Silieren «u6gcbilbet, a\i bic anbcruSiniirdorganr. 
Die klugen ber oier oban £bicrflaffen finb im ÜÖefeut- 
liehen gleich, UHb bilbeu eine ou$ brei "Olafen flammen- 
gelr&te Äugrl, roorin brei biirrhfidjiigr '$ruduigfciicn 
ringefchloffen finb: ber ©latforuer, bir ginfe, unb baä 
^ugenroaffrr; in birfeä hinein bangt eine häutige, in ber 
Witte burcbbibrle Scheiben? 11 £, Siegenbugcubaut ge- 
nannt; bic Durd)bol)rung beijit b«« ©rtylodj. Die dop 



372 



ba« ©ecfen reiht, oen feiner (firtlall beim OT rufen« fo 
({mannt, roelmre ben untern 9) iimpf (heilen unb ten^in 
trrqliebern jtir eni$c btent. 6« bilbet «inen <f anal an? 
brH ffnorben ; bei ben «Säugethieten am ooll|Tdiibigf1m 
gebildet, bei bm 3)i'()cln ifl er nad) oorn offen; bei ben 
Sfmrbibien finb alle brei ©tiicfe qanj oon einunbcr ge» 
trennt; bei ben ftifdien gebt tt fatt 43.111 retloren. — 
31m ©feiert (inb nnn nodj mehrere Anhänge, bie map 
©lieber ober <$liebma§en nennt; gemölinlicb ttier, 
je jroei nnb jroei; mehr finb nie notbanben, öfter* oer» 
flimmern imei , nnb roenn fie aurt) äußerlich ganj t>rr» 
fdwanben finb, fo finbet m<m am ©Mette bodt »f. 
nigftrnd ned) bie Spuren ocu einem ^aare, 5. 3$. bei 
oleren Schlangen. Die 33orbrr|}lieber belieben au* ber 
Schulter, beut Oberarme uub beut Unterarme, 
ber au* jroei mehr ober weniger betulich getreu ittenffne» 
eben, ber 0»iüe unb (Slle, befiehl; bie fie cerbinbeube 
<9elenfung beißt (Ellenbogen, nnb $uft (cberJßaab), 
beffen ©cjialt oerfebieben i|l , nnb au* ber »m Grour jel, 
bem ÜKiltelfuge unb benähen jitfammengefcbt ifl. Tic 
©duilter beflcbf au* brei Knochen: bcni ©chiilter- 
blaue, bem Wiegel, meldjer bei ten ©fiugetbicren 
mit bem@d)ulttrblatterierniad)fen ifl, unb bemSehlüf« 
felbeine. S)ie in ta* $rcfen etngrlmften J^interglie« 
ber begeben aus bem ©berfcbenfel, Unterfcfceu» 
fei unb §ußc; ber Unterfdjrnfel trennt firti in tat 
Schienbein unb IJÖabeubrin, tf eiche Trennung je« 
bod) bei Dielen abirren untjollfhinbig, unb bo* 2i>ob«n« 
teiu febr orrfürjt ifr, wie j. 25. bei ben Orgeln; noch 
«broeirtenber vi biefe ©Übung bei ben tJifdjen. Wo Der 
llnteridienfel mit bem Oberfefjenfel eingelenfi ifr, bilbet 
ficbbaäÄnie, roelcbes oft mit ber Äniefobeibe, ei- 
nem t leinen lofen ftnoeben, bebeeft ifr, S)ie gabl ber 
geben übeefebrdtet bei ben ©Angetreten unb ttrm>hi> 
bien nie fünf, bei ben 9)ögeln nie niet, bei ben $i|"d)en 
ifi bie ^Injabl bei jjloffenfrrablen unuefiünmf . auch grö- 






Silier. 



373 



(Irr. Die Anoden fitib ^elligf, fjvögknifieilt «il pftp*- 
pborfauur ftalfeibc br|lcbrabr ©ebilbe, bie mitfiuanbrc 
lufamenbängen, mib lolchctJ oft nur burcb mrid)t Ubeilr. 
~ 3« .fciiijitfet ber 5°*»" unlrtfAribfl man flacbr 
uiib iHöbreuPuocbrn; (£rftere finb bünn, ober breit 
(l.-tt. Die Scheibe!., ©rbulter* unb $ruflbeine), fcefctere 
nirbr ober weniger runb, au tni (Jnbrn in fegrl* Pia 
fufldfcrniigc tytibänge, (Selenfföpfe, öbergebenb, in- 
weiitia. bohl ober leüig, mit mit einer fetten febmieri- 
gm 3» ii ff r, «Warf, auffüllt. Sie ei^miiidyen SSeiPt« 
gnug« Organe, bie ftiiebmajüen. fehlen Dielen Ibieren, 
bejfeti uiujeu<biet fuiö fie boeb manniebfarber iBercrgun< 
gen fähig. 2*ei allen ihiaen (igen fit rinanbrr ju bei' 
beu Seiten lt$ J.'eibe«J lV<nmetri|d) gegenüber, beäbalb 
i|) ibre iln^ibi aud) immer eine gerabe. *ei Ben Ztlit- 
ten mit wahrem Jöiuilfelet (3ufrften unb Ätuflnilhif 
ren) linb |le aneiuaubrr aefügie. hoble sichren, melchc 
bie bcivegenbcn ä)2ii«fcln einutli'jjeti. I*ie Wudf ein 
(f. ib.Ö8, s*.tirVlu. f.)fiiib*Bunbel oon langen weichen 
jnlcrn. oölliq roie s 2Jtern, benen nur lad ^otilc fehlt; 
(ie liegen rneiii um bie ftnocbru berum, unb bleuen jur 
Bewegung. Um jebeä O'Jelenf liegt einftretö ooniDeuS- 
fein, wooon ein Ibeil ba* (Selenf einbiegt, ber anbete 
bafribr iirecft. Um beu ü)f unb unb 'Olli er liegen bc> 
tnhttt iXiiiguiuafeln, welche biefe Orffnungen ner» 
litluflen halten. *2lu< bie "iWuerelthäii.jPeir, hauptfäch« 
lieb ber (»lieber, beruhet bie ganje ^eit»e^lid)feit be6 
Kuaä. alfo aurt) ba»33etmögeu, fiel) freiwillig oen ber 
©teile (u bewegen: tai ©eben, t'aufcn, Springen, 
•Oüpfui, jtlclttrii, fliegen, ©cbwimmeu, ©eharren, 
«rieebeu :c — ÜieSieroen (f. Zb. 102, @.310u.f.) 
ftu6 bie Organe ber (Snipfiubung, unb bie thä» 
ligflen Organe, worauf bie Seele wirft; ci flnb lange 
f nötige gäben, oou eqwrifiartiger ©ubirain, bie 1id) 
bmdi beu gaujeii Körper verbreiten ober orrlbcilcn, »ie 
bie l'uftröbrai bei tcu 3«f«flen. Tai Weroeufnflem 



374 



Silier. 



theilt fid) in |ioei gro§e SParibien, bif mau ta4©ana,' 
licti' unb tun (Screbi ah'njlem nennt, ober b.i« Su 
(lern ber (Singerp eibenerpen, unb tai Önflem 6*5 
91 ü(f<n m arf$. Da« (V>anglirnft)jlcm ober ba* St}' 
(lern ber GingetoeitenerDin bot leinen Jjiattptfin im Un< 
«erleibe, unb liegt oer terSöirbelfäulr, in berSBrufh unb 
iBauehbilile; jene*, Ca? Cicrtbrallmiem ober Stillem 
l«4 ^türfenmaifi}, Hegt hinter ber SiUrbelffiule im JKüf. 
fenfanale, ber pen ben Jortfdljeu ber 2DirbeIforper ge« 
hübet roirb. 3 U bititn Snftrmen geböten ade 9?eroen. 
bie 6er ipiDPübrliehen SReiorgung bientn, bie Sinnes» 
turrfjenge biiben, und eine, in ber Seele bi* jum beutli- 
«teil überouljll'ein ge|lei^crfe (Smpfinbuug erregen. -£e\ 
ben Singt» ribenei um laufen iu ber ürufl« unb 
Sbaurribchle longa bem Dlücfgrote (»ei fnptige Heroen 
herunter, n>tld>e man Änctennetpen ober fompatbetildu 
nennt, Sir empfunden oiele jgwrige flu8 Cfni 91 üef r n* 
moife, unb geben roietrr eine »Stenge um ^tpeigen $u 
allen (Singcroeibeti ab. Diefe 3 ro r«g« finb mnnnigfollig 
mit einonbei unb mit s J7erpenfnpfen burchflorhfeii , unb 
bri$eobal]er9ierofngefleditf. DieOuallrn.Äprallen, 
*Polgpen unb alle eigentlichen (^ollerriliiere haben fnne 
Heroen; bei rinigen^ingeiseibenioütniernbatman fchou 
roelebc entberfi. — Die Sperren beSi)t lief en mar f|p« 
(trmS fjnbPOr4ugBturi)"e(5nipfinbung*neroen, ipelrhejroi. 
fehen ben9ßi«beln heruorfonimen, unb an allen Jhrilen 
ber J^aut enben. Daft tRüefenmarf tfeigt hinauf in ben 
flopf, unb brhnt (ich balelb|l jum Jptrn au«. — ©er 
J?aiiptcereini$uiigtfpunft, la& (£rntralorgan br6 ganzen 
SnftemÄ, ijt baß töebirn mit femer jyortfeGutig, bem 
Stucfenmarfr, bei ben vier obern ü l>ierPJ affrit. DaS 
(ijebiru beliebt au* bem großen unb PI ei neu, nun um 
au* bie Heroen tu allen Sinnesorganen geben, meldte 
entliehen, wenn fi* bie 92«ma mit ben onatomifehen 
J^aupltbeileu beei'eibe« uerbinbrn. Da* ©rhirn brflebt 
an* einer tiefen niarfigenSubfhuij, unb bilber mehrere 



Silier. 



375 



Jßalbfugeln unb galten; rt liegt im Kopfe, unb triit 
vcm Sthöbrl ringrftfcloffcn. ÜBriSuugrtbüren unb<Bc> 
geht t|l ti grojj, »crh.ilimgmä^ig am größten brimffllen» 
foVu; bei Den Slmpbibien. namentlich bei ben Schilt- 
frötcii unb Jifcheu, i|l e« |"cf)t flein. £>ie ^nfeften ha« 
ben |tatt bt*J törhirnä nur einige Weroetifnoten über 
unb 11 lila bcm Sdjlunbe; bei brn no<* liefet flebeiibni 
fefeiciea icbioinben auch tiefe. $ie SBeroegungÄnet« 
neu eiitlpriugen theilä au« bem ©rhirnr, meifr ober 
aue ttm iltücfenmarft (rot> birfes uoiboubrn ijl), enbi. 
gen in brn 2J?utjPtlu, unb bringen fcic rotilfübrltche Tic 
ttegung bcrtu'r, infirm fic bie ^ufammenjiebung ber 
ÜHusfeln burd) ben iNei}, ttieldjru fie ihnen mitthcilrn, 
bewitfen. Die SinmsrctrrPjruge ibeiien mitteljt ber 
©inucänetvrn bie Gintrücfe ber "iluöenwelt ber Seele 
nur. 3ß«n unterfdieibet fclgenbe: UaeföefühJ iß ber 
eetbreüetficöinn, unb bieÖruntlage aller übrigen. <5$ 
bat feinen Sirj bauptfächlid) in ber Jpaut, in rueldjer 
johlteicbe ^erornDerjroeigungen toben, ©njelne fein« 
füblrnbe Organe »erben Üaftprciane genannt; fie 
bieuen bem 3ühierc, fl<±> tut* 33euibrting anberer ©«• 
genilänbe von bereu ©afrnti, ©ejlalt unüi^richü|7rnhrtt 
ju unterrichten, ©ein» SRcnfdicn jinb e* bie ßinger; 
bei ben raciflrn (Snugethierrn aber bie Üippen unb bie 
©djnauje; bei manchen SDögelu ber Sdinabel; bei oic- 
len Amphibien unb ftifehen rbenfafl« bie l'tppcu. 2J?eb. 
ure oon ben festeren haben ^ühlfäben, welche and) 
bie 3£teidHbirrc, ^Pclgpen, ©trahltbirrr ic. belißen. ©ie 
Snfcften holen geglieberfeftüblbetner unb Softer. Slfle 
übrigen @inne vereinigen fid> im tfopfe; bei $l)ieren 
ebne /topf fehlen rornigßend einige oft ganj; wenn fie 
oorbauben finb, i(r bie fiage ber Organe Der f (hieben. 
— ©ad 5) armf titfein, terbunben mit ben Heroen, 
giebt bat ©efdjmaef tJorgon, ©claVö aber nur bat« 
jenige jehmreft, wag ber Speichel aufgelöfet hat, uub 
auf ben Tterventofirjdjcn bei ^uugr empfunben roitb. 




376 



Jjjier. 



Den fctnfltn ®efd)ma(f lull ber SBetifdi baden, »eil 
feine Sunge bie jarfffle unb neroenreicbejic iß; bann bie 
ber übrigen ©iugetbiere; weit bötier unb neroenärmet 
iß bie $unge ber töögel. rorid)er bie bec SInipbibieu; 
bei Ua 8«fd)en ifl |ie febr fleta unb fcl^eroacbfeii, oft 
fnödjeru, unb mit gähnen belebt, Siud) bie niebem 
2biere befiften einen $cfrhmacfe»finn. ober bie Organe 
beffelben lajfen fid) nid)t gut naebmeifen. Die $ ahne 
bitnen jum Zermalmen ber gpeifen, um fie beffer ouf 
bergunge jum ©Amecfeu $u bringen. — £>ie£ungen, 
peebunben mit fcen s 3}ercicn.roetben$»m©erucb 6 Organe 
in bet9lafe(i.3;b.l01). einer £öble über temSttunbe, 
mit jraci fnodjigen, doh einer Herumreichen ©efcleini« 
baut befleibeten, Möhren nufammengeftfet; fie i|l nur 
©gentbam ber pier oberu Xt>ietflaffrn ; tiefe befifjen 
eine 92afe mit jinei "iSiafenlöerjern ; nur beim <Dte nfcbeii 
ragt fie aue5 bem (V) t liebte beroor, bei alle» übrigen '2 bie* 
ren perfebmiljt fie mehr ober weniger mit bemfelben, unb 
verlängert ficb nur bei einigen am oorbern (Snbe oU 
ein {Rüffel. £>ic 9lafcniödjer ojfnen (ich bei Säugetbie* 
ren unb SImpbibien ooru, mit l ülu«naume ber Üöallfi« 
t'cbe, wo fie, mie bei SBögeln unb Jtleben, mehr in ber 
9?äb« ber »lugen liegen. «Bei ©dugetbieren, Vögeln 
unb Amphibien fleht bie "iftafenboble buref) eigene Ka* 
nale, bie hintern 9?afenlöcber, mit ber JHadjenböble in 
SDrrbinbung, bei ben i^ifcbeii nicht. Sei ben niebem 
ihtertn lägt fid) fein Omudrtorgan nachmeiien. unb 
bennod) r)abcn einige, namentlid) bie 3nfeften, bie uti- 
jroeibeutigfien @purrn eine? lehr feinen Ojerutbrä. — 
Die Organe ber ©eroegung, oerbunben mit ben 
9?er»en, werben jum ©ebörorgane. DotfObr (|. 
2b. 104, e. 7G5 u.f.) befte&t au« einer £öble in ttn 
Knochen, au ben Kopf feilen, roorin ein eijenrä, fajl 
uoftee» Xuodtcuf feiet lieflt, roelcheä butcb «Srl'ebütterung 
ber l'uft ober bei SBafferä roie v 2Jrmc unb 5ü6r in 93t. 
megung gefetjt wirb. ?Jur bie ©äugelbifrc haben eine 



Sljier. 



877 



äußere Obnmifcftfl 511m auffangen Ui ©challs, roclebc 
ii übrigen klaffen fehlt. JDiefe »Dfufchel gebt in beu 
äufcrrn t*iel>organg ubrr, rorlcher i» hierauf euhö hie 
fübrt, wen ber er bureb ba* Raufen' cfcct ^ r om • 
ni elf eil gefcbieöen iit. Den ffröl'cben wnb ®d)langrn 
fehlt ber äu0treC^ehi>r^anc|, fo, baf} ba$ ^)aufenfrQ wie 
ber Äörperbaut gufommrnfäüf. 2Jei brn ^Hebert per» 
fdbtoinbel bie beulliffce Sonbeuina, ber"})aufrnboblr oom 
üobimnlhe. 'DaS Cbr t|l mir bei beti vier obern Jbier« 
flaffcn ooflfomrotn ausgebildet; oon beu nieberii Jliie« 
Ttn befiqen nur bit eigentlichen Ärebfe unb einige 'üörieb. 
tbiere (bie spinnen) ein unvüllfornttieurd .Chr. ©ei 
ben fjnfeflen läßt fleh, obgleich |je getoiö böten föntieu, 
fein Organ bafür nadjroeileit. "iillcii übrigen abirren 
«gebt biefrr Sinn oirü"eid)t gauj ab. rcrnigjlen* bat man 
noch feine ©pur von einem aufgenommenen Scholle 
bei ibntn rntbttft. Der Wrnfcb bat oon afltu Ibierr», 
»«in ««* niebt oa* fdidrffl«, borb ba« e»uegebilbei|te 
unb jartefle (Sebor. ' 9J?an ipiü behaupten, bat» fein 
£hier für bie Üöeuflf empfänglich i|7, unb boA bat mau 
bei bem Jrofcbe unb einigen anbern deinen Uiicrrn 
bemerft, baij ßc bei bem ftertepianofpiele unb ber glete 
fi(t) oufmerffam beroiefen baben. — 3)a* 3iec«eufn* 
jlem oera)anbe(tfifb«nblich\iim©eb Organe im'iS'uge 
(f. 31b. 3, <3. lu.f.), roelcbcd ein ranket, auÄ burchfieb« 
Sitten Rauten beftebenber tf&rper ift, in bellen Jßchle 
Der Sebntro liaunrtig fieb auebreitet. Qa& 2Jnge i|l 
meifl hoppelt, oft mebrfacb, unb finbet lieb bei roeit Hieb« 
retn Übirren auegebilbet, a\* bie anbrrn^innräorgane. 
£ic '•Ilua.en ber oier obern $l)irrfIa|Trn fmb im ÜSefeiit« 
lieben gleich, unb biiben eine au-j brei Olafen jufammciw 
•gefrete Kugel, iporin brei bur*fiei>iige geuchtigfeiteii 
riuqefdi (offen finb: ber (9la«Pörper, bie $)infe, unb bai 
'üugeniuaffer; in tiefet biueiu hängt eine häutige, in ber 
Witte biirtbb»brte ©tbeibrroai^. iNeqenbogeubaut ge- 
launt; bie öurd)bol)umg bfif t tiai Setjlcdtj. Vit vor* 





berc burcbftdjtige ^>.iur ttS 'Haiti, rooburd) bas i'i<fci 
beremfäOi, wirb J)ernbaut genannt. ÜJcr tcm 'Äuge 
11 ii b bie $Iugculieber; im öugcrni ^lugenliebe liegt bie 
2bräntnbrüfe; im innern bat Sbrauenlodi. buttb totU 
ehr* bie ^btänen iii bie ^afenböble flirgcn. S)ie SEbxä« 
neubtüfe fehlt ben ftil'dm». 9Jpa.rl. Amphibien, unb ei- 
nige Saugeiluere l> ibrn ein briricä burdn'chirotnernbr* 
3lugehiieb, bie SMiuj» cber Stirfhaut, welche nom in« 
ntrn " , 2Jugnm>tiifcI jum äu&ern gcjogrn weiten fann. 
Sie iSefiöfifnuiifl i|l in btt Siegel runb; bei mauchen 
eäugethiercn (jiichfen. ftafccn) tjl fic ein langet {ent- 
rechtet, bei anbern (23ieberfäuem, ^Pfcrben) ti» qua« 
flehen ber Spalt, 3mmrr finbct man boft v }lugr bei ben 
^bieten lebhaft unb glänjenb. jebod) nicht fciö in toeS 
böcbllt 2Iltrr; benn mit bcm anfange btt 2llterS tsirb 
ti matter, leine Jatbe roirB heller, unt> sediert cen 
©rtnnpunft, ber in ber 3 u fl f,, b beim QJtrnfrheii lo 
anjiebt, roomit ein ^aar fdjöne "ilugcu frtfeln; iutef« 
len liebtet (ich biet bat 9luge nach ben iemperamrnten; 
las djeleiifdie Temperament bat ein oeU breunenbert« 
Sluge, olö bot pl>legmati|'d)e :c. Sbei ben 3nfeflen wer« 
einigen fid) ciele bunbertc ober tanfenbe j.u (um grofien 
Äugeln, bie, burch ein ÜJlifrofPop betrachtet, aue! lauter 
feehäetfigen ftläcben jufatnmengefefct erlcfceinrn. 35ei 
fielen Kruftentbieren (ieben fle baufcnl'örmig, bei ben 
Spinnen feths b\i acht, a,anj getrennt; onberr (bie 
9^ufchelfü§er) haben nur Qinft. 95ei manchen fleinen 
5?ruftentliieren, ben ©trubeliDÜrntern unb 3nfaforien, 
etfennt man fie als fleine oierttfige rotbe fünfte. <Si« 
nige ÜÖricbthieie haben yetnlid) Düflfommene klugen, an* 
bete feine; oielrn &ingen>eibetȊrniern, ben tyolnpen :t. 
fehlen lle, bod> (inb biete Xliierc für tag l'icfct empfang« 
Ii*. nie Cie^Pflanien, bie fid) aud) nad) bem Sichte brebeu. 
SJermöge ber Sinnesorgane empfinden tie$biere; biefe 
(Smpfinbung roirb jut SBabruehmung unb SorflcDung. 
unb bie ^cirahrung betfelbrn beifii (Sebädjlnifc, auö 




Sbier. 



379 



l 



tttldxm bieörinaerung beroorgebl, bie »irlleicbt nur frei 
ben upUfomrr.enrn3:hiercnö>iau bat; roitflidie begriffe 
fiiti oh* brn 93prÖeflungen ui bilben, irt nur brm mit 

JMrranfi brgabirn fSJienfcbeii eigen. — 3 n fünft ober 
Öruabiung«. unb 93egattungÄtrieb befitt jetc* 
Sinter, and} Ccr Sttenfcb, jebo* nur im geringem) 
©rabr, olä mondie Shiere, n>eil er burd) bie Vernunft 
jeleite» roirb. gu bem 3nfiinfte gebart brr 8»8 *»« 

lögel aud einer ÖJCjrub tu bie anbete, tbcilö um ihre 
Slabrung ju fürten, thcii$ oueb um |ti braten; bat* 
2£anbern »ieler ©eefifdie in bie glüffe nir t'aictueit; 
bad ablegen bec (inrr dpii fceu Amphibien uub^nfefirn 
in paffrnbe ©tant&rtcr, um bie 3""gf" ju bewahren :c. 
fternrr i|T hierher audt ber Knüllt rieb *u jählen, bec 
rrundien ^bieten eigen ift, unb roobortb jie funfioolle 
Oiebilbe hervorbringen, ebne (Erlernung von brn Tillen, 
ober et? corber oon ben allen geieben }u haben, ober 
baju angelernt werben }it Irrin, uitb felcbrft fcurobl unter 
ben 93trrfü0ern unb Vögeln, als befonber« unter ttn 
JJnfefien; rpie |. 95. ber iöou ber Söibet unb ©ad)|e, 
bie tfeefrer ber fDägri, bie oft lebr fünflliob }u)'ainmenge» 
feflt finb, roie baä 9?rfi ber ^enfrerfcbroalben, ber Wei- 
tc.i bi« Seflcn Ber Stoma, ber 33au ber hineilen. 
Sc Söohnungen ber Hßeäpen unbUermirrn, t>ie®eioebe 
bet ©pinnen ic. »c öine ruiditige ©rtridjtung beÄ 
SmpfinbungÄi'nftfnid jinbet man beim 2Bod>en unb 
©dilafen, inöcm bei bem Erfreu, bem iJüadun. bie 
©ecle nach aurjen roirft, oen <£ei|t unb 5Cörper in Zbi- 
ligfeil frtjt, bamit er olleftunftionrn Drrrid)ien fann. fo» 
roobl nad) ber Vernunft beim Sßrnfchru, al4 auch nach 
bem 3nftinftf bei ben übrigen ibieren, rooju tieSBeroe« 
gung mit J$4nben unb ftiipen, bo« offen unb 2rinfen, 
baä Denfen, in 93e\ug auf bie Bewegung, bauptfädrtidj 
ber £Änbr in ber SJrbeit mit f^nflrumenten unb 9Öerf» 
jeugen aller SIrt, unb alle übrigen ÜebenÄoerridjtungen 
geboren. Sei brm SJe&teren, feem ©d)laf«, bwen bie 






381 



Silier. 



oiuf) hei tfnjnffffcn femmt e* vor, nor^ügli«* bei 6m 
Stopm. ($« finb bohle, au* einer in ber i'eberbout 
trnirirlnbrn .^aariwiebrl eutfprrffcnr, Sichren, bic bei 
fcrrtlntcrfutung mit lfm ü)ergiö|jm.na,«gta!'e burcbftcb« 
lijl finb, unb nur bin nnfc wiebrr bureb ben ftarbrftcff 
getrübt werben. £5en nibrenben unb färbenben ©top 
Hieben bie .<?natt outi ber eben erwähnten Jpaarjroiebcl. 
©a* .Kur i|t tbcile fein, thciia ftatf ober ftraff. wie 
6a« Jpnar br* «Pfrrbefchweife« if. f)ai fein« fraiife 
.i;>nar, wir $,.*. bcr©djofe, nurt" 2ßollr genannt; auch 
Mc Sieger haben rooQigcd «£aar. Sfur wenigen @önqe. 
thiercu fehlen bie Jpaaxt gant., mir ben roflllftfibartigen 
Sbicren; cnbrre (inb nur febr bünn behaart, wie g. $}. 
tie (Slrpbanrm, fflaähorne !C. SDir Qtlirn i^orpen lex 
©chturine belieben aus mehreren jufam menge wa ebfeneu 
paaren; hierher geboren auch bic ©fächeln be« ftgel* 
anb bc* ©focjjelfchweinö , weiche« nur febr vertief» 
©orfien finb. bie etwa* Jlpornarligrt haben. ©ottjrpoor 
wirb in brr Siegel jwrimal jährlich geroerfcfclt, wobei 
birjenigen, welche in {jemafiigten unb faltru l'änbern le« 
ben. junt Söinter einen im gleich darf er en Jpaarpelj bt* 
fommrn, al$ im ©ommer. *|liirh bie $arbe ber Jpaare 
wrcbiclt nach filier unb 3 a bre6jcit. — X)ie ftebrrn 
rcr^ögel (l.Jb. I2.e.3ö7u.f.) fommen auf ähnliche 
Söeiie, wie bie .fcaare, auß btr Jpaut beruor, unb belle« 
ben au* bera &chafir unb ber baran faenben faferigen 
ftabne. XMe flWrrfroürbia,fcit liegt bei benl'elben in ben 
oerfchiebenen färben brr ftobne, bie oft einen glanjen- 
ben ©chillet haben, wie bicj£>alefebtrn (erlauben, unb 
hie ©ehwonifebem brä ^)fauenhabn« tc. ; ou<h bie Hb< 
mrehlelung in btn färben »eirhnungen auf einer unb brr- 
felbrn Jycfcrr, wie bei ben Jpüh uern, j auben, (irnten. Gl» 
ßern sc. ic. fitib bet Beachtung werth. — £>ie meiilen 
abirre haben garben, gan| farbenlo« ober rein weiß 
finbet man nur wenige; man finbet ße unter ben ©irr. 
tnjicxn unb unter ben Regeln. Jpirr finbet man weife 



Rauben, Jpübuer, GMitfc, ftafaucn, €(f)toänt ». w., 

unter tt» fleinrn ober (Scfangvögeln ober niefel; uoü 
ben ©Äugethieren fommen ©eitle *pferbe ober @et)im« 
mrl, rorije Jpunbe (l).iupiiäehlicb ^)ubcl unb ©ptye). 
iwifee Rammten, tpeifie «Dlaufc :r, oor, unb tiefe ibiert 
haben, wie bie tfaferlafen pbec ^Ubtitotf unter tenÜJern. 
fehen. rotbe klugen. Dir $arbrnieid)nung aller Zbitrt 
einer unb berfelben Slrt finb fid) in brr JJtegrl gleich, 
unb fommen $lbtvcrhfelungeii uor, to f ehren fie regel- 
mäßig »ieber. Die QJumbfarben bei ben 64ugcibi«<ii 
fiub bei ben jungen lichter ober heller, bei ben Ulfen 
biinfler. tai beifit, bei ben ennoeriienen 2bierm in ben 
er|ieu Oabrcn, im Ulf er tuirb bie ftarbe toieber bleichet 
oter fahler, unb mit (trauen Jßaarcn uutermiiebt. Q>e» 
frhlecht, Filter, OabreSjeit unb ©lanbort haben auf bie 
färben einen brbeutenbrn ßiufiuj}, l"o baß oft 2f)icrr, 
bie au« einem Rlima in bal anbere gebracht ©erben, 
ibreiyarbe »ecbfelu, unb neun folcbcö auch nur unmerf> 
lieh bei ben mei|len Jbiereu gefebirbr, boch bei beuiliad}' 
Ponnnrn, unb briotiterS ijl biefed bei ben Jßauöibiercn 
Vcr j$oll, wo bie Prbenäart jc. ürinfluü barauf ficroinnf. 
1)i( in ber Freiheit lebenbeu Ibiere roecbfeln feltener in 
ben färben, unb man fintiet nur Utiinahmeii bei bent 
©ambirfd) unb brm männlichen Äampfhabn. Die 
Pfifft tfarbenorränbrruBg bei ben Jßautitbiercn finbet bei 
ben $)öa.fln (glatt, unb lelohcö bauptläcblich bei ben 
größeren: ben Rauben, j£>t'ihnern, Snfeu, ©änfen ie. ; 
bei ben ©iugoogeln baupt farblich bureb bie Paarung 
mit Äanarirnoegeln. Quroßbnlicbe färben finb bei ben 
Werben: bie febroarjt (fRotpen). rotbbraune (Süd)fe), 
n>eiBe(@d)immel)!e.; bei bemSHinboielje: bie gelbbraune 
(oft fct)rrfig) unb bie tdiroaubunte, auch tofijje 9tinber 
fommen oor; unter beu Jpunben: bie febroar^e, febeiige, 
braune ic; unter beu ffafcen: bie fcbiDarje, graue, gelt 
bunt e,geflrtifte u. $)ou ben Jßühnern fommen mannigfa 
(ige (infarbige unb febeefige cor; befouberö mannigfi'" 

B«e. Xb CLXXXIÜ. » 6 




OVO 



fitib ober bic jaibrn ber 2aubrn mit OTetiflül 
ber ©rup itnb um brn £jI«. M»t<» bffl wilbe« ober in 
fcct ftrefheit lebenben ©ierfrtjjcrn rVmmt bie graue, gelb- 
imb rotbbraune. bunfelbraunr unb bie9?ebforbc amnwi* 
flen ror; unter ben ©ögcln remnien bie perfefcirbenflen 
ftarbrn in fafl otlcn ^'i^nun^cn »•*« — 2>< r tötoaU« 
glanj fommt nicht nur bei brn 3 aubeu, ^fernen unb an* 
bern ©igeln cor, fonbern oudi tir {^ifche unb ?nfeftr« 
befifcen ihn. Sri brn (SÄugetbiercn i|1 er frhr fetten« 
j. &. beim ©olbmaulwurf. XMejcnigen ©öa,cl . wehte 
unter finfm heiflen jpimmel unb unter ftarfer (Jlnwü> 
fang fcr<5 i'ichts leben. §cicjra bic lebbafte|1<n unb gefä» 
tigfien Jjrbtn (grün. blau. gelb, reih, niolelt ic), bau« 
fig mit SWetaflglan«,, nie bie Xtt ftrlibiiä, bei brnrn bic 
glänjcnbrn Jjrbrn in ben prachtoofljlen ^d-ifler über« 
getjen. Die abirre, inelcbe in reiuben filimotrn unb im* 
trr feiner fiarfrn (Sinroirfung Itt Virbt* leben , hoben 
lichtere, obet weniger fcfeüne ftarben. ftitUi bewdfen 
■nter ben 3nfeftcn bie iftadufdimetlerltnge; bann bie 
9}od)tD6grf: (?ulen, Jlebrrmflufe it., »Hebe inet)! grou 
ober braun finb, «odbrenb bie oritpaiictcn ^ogo&gcl oft 
mit ben frbönflcujarbfti prangen; beSbolb |i»b oud> bie 
fd)6nPen Ääfer, bie in ber (Sbcne feben mctoBifch glin« 
jrn, auf ben Falten Jßod)alpm eiufarb Mau. Jm nörty 
prn Sorben nnb auf ben böcbflrn ©rbirgni peifdirotnbct 
oft ade frorbe, unb bie abirre erhalten eine wei^^orbr, 
wie beiSiöbJr unb mamte'IWöi-enarten. con lenen »Ute 
erfl im SBinter weiß werbe», n i( tri Sforblfcfe nnb ber 
5Slpcnbofr, ber ^olorfudi^, bir gdmechübner. roAhrenb 
fir Im €on»mcr bunflef gefätbt finb; au* bemfelben 
©runbe ip auch bie Dtücfenfcite meip bnnPler gefärbt. 
ole5 bie ©audifeite. — 9?od) fommen bei meuteren 
©äuget bimn, namentlich einigen Riffen nnb OTagrtfoie- 
ren, tie©o<f entafdxn iu©etradiiung; Jpauiiäcfr an 
ben ©acTen, in welchen fte einen f leinen ©orrotb cen 
fJabruncjÄmittrln aufbewahren ; am größten pnb fte bei 



brm jßoaificr uub einigen <Paotanrn. ~ 3* 3«nern 
be* DarmtaaaU bei manchen £hicren, namentlich auch 
beim JRinbe, finbet man in ber ©aQenblafe oft«« ©er* 
bäctungcu unb fteinarlige ficuereracute, SJecjcarfreinr, 
mit betten tu ahm 3filfn, auch nod) jc$t in Cflinbien, 
riel -Jiberglaubege trieben »urbe; man bebiente fd\ tcifcl« 
ben al* Hmolrtr. Da ©aQrnfiein bc« Minbe« i|t «in 
»rrbärrfter QtagcBfrmb r>ou gilbet ftarbr, mit rturr 
buniien Äru|)e anzogen üJ<an gebraucht tief« ftarb« 
jur '•Demiaturmalereo. — T>it (Stimme (f. ib. 174, 
©. 220 ii. f. ) ttr mriOrn ©ierfilßf r. welche burd) feit?nft* 
rühre bewirft wirb, bat nicht« ÜNelobifcbe«, unb befiehl 
im Schreien, 29i'l)ern, Wotfen, brummen, $rdU«n, 
Spruen, iptnlen, Sttiaura. Ghunirn, S'^« 1 - ^Pf«f«u ?<"• 
Hat» ben «Säugetbieren macht Iure btt 9Penfcfa «ine 
*2lii*nobtiif . wflctxr buret) feine melotifch«; Stimme be« 
l«ubert. Unter ben Vögeln, ben ©efangoflgeln, (intet 
man febr üb ftn f Stimmen; unter ben TOctaciilen befen» 
berä bic ber 92jibrig<tQ; abrr aueb anbere 3)&geL na« 
mentlicb ber Üpmpfaffe, Hänfling, etiegltö uub St&m- 
ufr.'pgel lernen, neben i^rrm natürlieben 2ßalb» unb 
Stubcugefang. atirb fenr f ebene ©tiiife nach einet 9He« 
lobte rein auspfeifen, btfonber* bcrßr|lcre, unb ber &a> 
larienocgel, ber ichon einen fdjöueti natürlichen ©cfong 
jat, uub aurii ben (Wefang anberer ©ög'l nachahmt, 
mit teuen er |ufammcn in einem ^intmer bangt, baupt« 
fachlich ben ber OTolacillcn. "iluch bic anbern genannten 
Siegel fint gute 9?a<babmer anberer Schläger. £>ann 
erbienen noch bic X>tof|eln, ftinfen, 8"f"8 f ' C f f<ft"»» 
Hcolr. ilmmcrn K. angeführt ja »erben. Bit ©(im» 
nun tet übrigen greferet* SUögel baben nicht« SÄcle- 
bifd)(4, anb befieben nur im Krähen, Kurten, (Bacfern, 
Schreien, Ärödjjen ie. ©ie Spapogeueu» Raben, <£!• 
fttxn, ©taarc u. lernen einjelac SBorte narhfpreeben, 
jeboth nicht fehl perflänblid). 3a bemerfen i(t hier noch, 
e trrpif «benage», überbaupl alle 93cgel au* ben 

® b * 



iffe 

füblidicn ^immflifttt*«i, jtnar ein fchr fdtfrict <5>efie- 
ber hob«» ober M** nirlolifdjr Stimme, rorldjri l>ru 
©ca. ein tirr gemdtjtgtrii 3 0,,f "' banviiättilitt ben ■£tfre< 
vMfefcrn, eigen ifl. Die Stimmen mehrerer "UmDbibieu 
befleben nur im pfeifen u»b Sil*««/ »if J. 9*- b« ben 
©erlangen, unb im Quatfen, bti km Jröfcfcen. 93on 
einigen tfifftirn I)ß*f n" 10 ,iur £«utf. tornn fie (>criibr( 
tverben. SInrb einige OnfcPien %tbtn löne oon firb, 
»tiefte jebed) nur von ben ftlügeln btrnibrcn. ober oen 
anbern flcrveririeileu; auch l>öir man biefe löne fjaupt» 
(Sd)lid) mir von brti gfeiflüglcrn (ben ^Bremen, ©rem» 
fen, SRütfen unb ©dinatfen). ben ©rabflüglern (ben 
#eufd>re(fen, «BriOen, ©iugcirprn ober (Siraben ic. :c.) 
iiub mehreren anbern 3nfeften; e« befiehl mehr in einem 
«Summen, S^P" 1 * 8'^ fn K - ^°" ben übrigen nie- 
bereu üLhieren bötl man Peine Sönc. unb bie man a,e> 
bort haben n?iH, feinen tieUetebr onberrseiiifl bergHeiiel 
werben, j. 9. von irgrnb einem Hörperibeile, befonberd 
bei ben ©djoliriteren. — Die 2 oft icerf jeuge, um fco* 
burd) bie"2lufjenn>rrPe jti emvfinben, finb nur beim 9J?en» 
fefcen am feinflen auegebilbet, unb foldie* in ben ftin ger- 
fpifjen ; bei ben übrigen Ibieren finb bic üt'ppen unb bie 
©erjiiduje bie tcrjüglicblicn £ü|lamPjcnge. aueb bie 
SBoribotffen , gütjlei tc. <2c gewahrt man, ba& baä 
©djroein SlÖr* mit ber ^ebnauje betagt, ber «Slephaut 
reil bem SRüffel, in roelcbem er ta« feinde ©efübl bar. 
Tit ftlebermiXufr füllen in ibren jiirlen neroentrirben 
ftlügclb<3umi febr feine 2 afliti erzeuge befiften, inte ber 
©priuflbafe in feinen langen ^artbvrflen Je. — SBal 
bie ©efd)ie<t)lePennjcicrieii beiriffr, fo jeirbnet (leb 
bad männliche ©efdjleefct Ibeil« burd) ©röfe unb 
©telrfe, trjefl« burd) befenberen£oarfd)muo\ gebende, 
non bem roeib lieben ouö. Sri ben 9Äcnfd»en i|l bie* 
frä am auffalleubflen, nirht allein burd) bic ÄörperflJrPe 
b<8 «Wanne« in allen feinen ©liebem c-ber ©lirbmafjfu. 
in bem ganjen Stumpfe mib Äopfe , fonbern nud) burd) 




389 

te» tfait, bo$ Sruflbaar, fo tnie überbauet burd) tu 
.fca-ite üb« ben ganzen tferprr; tagegrit i|l bat Sßrib 
plfff gebaut, bie ©lieber fleifdiiger tmb gerunbeter, aber 
10 niutfiitöä unb ftraff. nie bei ben «DUnnern; bet 
Sampf fd>meiler, ab« fleifrbi.jer, tie 35ru|t niebt fp ge* 
wölbt unb breit, bagegen ttill bei Sufen mehr b«oor. 
£cr flepf i(t tu trr Siegel flciuer, baä $crfen breit, 
unt tu Sdienfel mebr einwarf.* gefebrt; aud) iß bie 
.«poiiö unb brt Juj Beruft] ber i&art, ba« $ru|t()aar jc. 
frblm Daji (ict) nidii aud) hier >'»'« beiben ©efdilectj« 
fati 'JlbuifidiuiijCH Di'n brr gewüluiliden JNegel finbeii 
foQlen. batf man foimi anfübrm. XÜeSJldnncbcn unter 
titi »JJiafiiEcrn jeiebuen fid) alle burd» ibrrn fläcfrrcn 
ciuijeren $ju ju*. fo taß moii fit leicht i»on ern Söcib» 
eben unterfdieiben fanu. He immer einen fdjivädwen 
flerperbau baten ; (o brr 8o»e burd) feine ÜJiübne. ber 
Jßirfd) burd) fein OJrorib, brr Siiet burd) frin«n ftar» 
fen Kopf unb futjcii Jrjojft, brr ©dmfbocf burd) feine 
Jpönier, In aud) toei ÜRamidcn einiger "iinfilepen, brr 
&bet bind) feine llatferru ^•d'jähn« ic. K. — S3ri bei» 
93$geln i|1 ba$ SfJednudjeii iii.tr nur größer unb fleir« 
Per. fonber» jeidincr fidi aud) buidi ein IdötuS jjorbrn» 
fpiel it. au«, »eldiet bei bemSBeibcben ni.tt fo terftall 
ifl. 5Bif J. 35. 6er Jßabn burd) feine @ro{je, feinen 
tfaram. unb leine fd<önenjßaltf< unb2d)wanjfcfcern oon 
beu Jpübnrrn, ber 3)fau burd» feine« f (feinen ©chroanj, 
bet Ifiuber burdi feine breite 33ru(l ur.b feinen farbigen 
SRelallglanj auf £dlt utio 33rufl; überhaupt i|l aud) 
bei fcen fleineren, ben (ttefangnogeln, bot SJcauudien 
ober brr Jpabn ßureb fein (Sefteb« au«geieidinet, wcl> 
djeö oft bei bem 3ßeibcben ganj aucere gnrben bat, 
ou(b finö tiefe, nenn fie mit beiwn beö 3R dnwfeemJ über« 
eintreffe», nidit fo lebbaft unb glänjent, aud) immer in 
iStma« au«gejeid)iiet; bann zeichnet aud) tie Stimme 
pj* QJJünnebeu au«, fonjobl M &TO gto^eu, alt fleiueu 
©öieln. 33ei teu «Sefangoögtlu (iugl nur bat) Wann» 




im 



£|jier. 



(fem, bo6 Söeibden Ijjt nur ritiielnr t'orfröne. oft nur 

«in «nfad)f6S n M | to rTU b3rrni br ' l nuni W *'* Stimme 
bell unb laut, bei liefern aber nur fdirparb. — "Üudj tri 
im Amphibien unb ftifchru liegt fcie ^iKVi.-hiiung 
in einem (tdrferen ftörprr unb in gläiijrnbrren @dmp« 
pen bti bem SJMiwden, bei itm SScibctru linb |lr mal- 
Irr, unb baten uidif ben Jarbenlpiegel; cod> (inbet man 
and) btre ^««nobnun. — Unter ben 3« fetten baten 
bie OTanndieu tri brn ftjferme. längere ftübler, alä bie 
Söfibebrn, ou± jriebneu fie fid) bri rtiiflneu C^aftungeo 
burch ihre 'Jarbe au«*, bie brim ÜH anneben lebhaft« ift ; 
in btt <5)töge iß oft bo* SSeibdien a.röjiri, al« ba* 
ffleanndjen, utib |"o uwgefebrt ■«< 9Jc\hmdien groter. 
cid ta3 23eibd>rw. Wodt bri beu ftafrfliijlrrn finbrt 
man bieftn Uulerfd»ieb häufte; an* itf ber giMttlrib 
>e* Söeibefeeo* oft rtarfrr. v>u nun ti $. •>#. tri ben 
(Jürgen, -Bremen «. fiiibet. ilufnirrffameii "Beobachtern 
auf bat bclrbtr SJa tut reich, wixi ti fo leicht nicht cnt< 
geben, bie Wann dien oen ben leiteten \a nnferfdui» 
Jen, Benn fie oirle oon teibm 0>ef>tled<(«n iiifammen* 
frhrn. — £>ie (£rjrugung unb Vermehrung ber 
Stbiere iß febr oerfebieben, unb rirhfrt fidi nach ber 
<9röjie, (Satrung :c. Die Sortpflaniung bei ben 3bir 
reu a,efdilehj nqd) beftimmten <£efe6en ber Watur (6e8 
3nftinft<0< felrrn roeirht ein Jhirr fcrfoiflig bauen ab. 
3« ben Sleufkruncjen ber ($rf<hled>l«liebe rrblitPt mau 
riefet feiten febr beutlid). bat aud) bie $hiere mit (gm 
ppnbung anb fßiQfübr hanbrln ; beim ehe bie £l)irre 
ftum SörrPe ber ftertpflanjung »durften, laben fte, nom 
geuet ber fiebe begeiflert, einjnbrr batu ein. ©ie eile 
ren Sbiere tbiin tiefe« fdten ebne 9ßjhl. ohne eine gr« 
n>iffe llebrcriuilimniting beider <*M(hlerbier, Die vielleicht 
tiaeb rinem v 3?atura.rfet>r ju einrr guten 3 ru 9 un 9 er f° r# 
tetlieb ifi. X>ie Reichen ber ßinlabung jum Wenufie 
ber £iebe werben oon ben rerfehiebenen ^Bewerbern ber 
Ibirrgaltungen «ad) auf eine febr maniif jfadjr 31« «n 




391 

tru Tog gelegt, halb burd) (üic ortjlJiftc. oeräitbcrte, 
nur in tiefen* ,f.iße allein gebrandet fStiiuiut, balb 

; einen lebhaften (»efang (bei fcen 93i«geln), burd) 

i iiibrlung, mit) anbern l'icbfü fungen, balo butd) 

kdldufi, muntere Sd)cr$r, Iu|1ige3 Scbmrlr. 

weil, ober, wie bei bei» @d>n»eiucti. butd) Sßiljcu im 

r. Tic üfiittrrung, melde bic 2H.ib.feu, bie fid) 
nach eer 2.VgaUnug fehlten, von (14 (uhu, ifl für ad« 
mauuli.beii Ibiere ritt (larfrÄ Sirijmittrl. Ccr (Jbrr 

r« U'jH (ein jjelt, fobalb a dou cer uad) t(t $5e- 
gattiing jlrebeubru Sau bie SSlitleruna, hat, null rot'rb 
puj/r, iJinr wenige lliirrr roulirn bic ^egfuiiligung 
bei l'trbe mit OJnuolt; (Je wirb fa(l immer oon bem 
»Jttei^dicu erjeugt, jo gegeben; aber nur in icUeucu fäl- 
len tem männlichen ibiere auftragen, ober vttnt allen 
2Siceijl itib. ebne 23? i et tauen u»b groben btr 3 un "' 
il tin ^ gefchciift. Oiu SHlgcmtiticu (deinen bie männlichen 

r< ciu.n (JürfctfD ÖUii tut T*ga«utig jn füblert, 
al* bi< «»nblid)cu; beim fic bePJmffeu oft bie? feJmwrflcu 
jßinbemiije im 23etfclgcn ihrer (.beliebten; tie2Bcibd)en 
fu.tien bic ^dmridielricn ihre* Sirl-barcre" butd) Ü3et. 
ff 11 fir langt abzulehnen, biö fic eublid) ernnibcu, ober 
oon bru "Sf«D<ifru ber Siebe überzeugt, fid) brm Sdmeicfc» 
I« überliijjien; «udv tocuu mehrere l'icbbaber um ein 
2öfibcte» buhlen, toie j. 25. bei bot Jputibeu, \c crgitbi 
eft ftd) buch nur bemjenigen barunter, reo ei br|poberö 
1« Heren ftfeeiul. 2lu* nahmen bieivcn flutet mau oor» 
jilglid) im StcUfce bei 3n)c?teii, wo bie 2Beibd)<ti mehr 
23rgirrcr jnr SPegattuug dußtrn, ala bei «nbeiii 2i)ie- 
ten. £ic eben auvgffrocfceiie 2,Uc(>[>reme forbrit fcglrid) 
baaffllänndicit auf. bie weiblidjt SBoffctjungfcr fefemirgt 
fid> an ibc Weäuucteu au, (o auch bad 2Beibd)cu bet 
SJiilbc, be«€(ibcnaurmö, bet Spinne :c. cbgleidj tiefe 
Vettere gegen ihr 2JJäiiud)en fo graufam ifl. Slud) bie 
2merbciuie fommt auf beu Stuf ihre* fcufjeubtn Üich» 
biberü berr-dgciilt, uub b«e 2ßcib + cn uutee beu Ubiern 





3!til 



Sfjier. 



fliegt |U bem üJMnnaVn, fud)l ibn auf; bem tuferibrn 
^Xättbcc fortimt bie Üaube entgegen, lim fid) mit ibnt ju 
fciinibdii; auch bad Schwein uctflcbi fccti SRiuf feine* 
borjligen ©rtcbtct*, unb nimmt ihn mit ©effilligftit 
auf. — Die ©eroall Der 0>eid| Icdjt« litte (eigt 
fieb am florfjtcn bei bru {Uicrfüfjrru; tcitu nic^td fann 
bringeuber frtm, alö lad $(ciirfnijj terfclbcn, uicfitft im* 
geftumer, al* bie baburd» ettegte iBegicrbc. 9Rit einem 
unglaublid) lebhaften <Sif« pflegen fic fid) tiuantct auf. 
jufudjen unb (ich mit einer '2lit non 2Hutrj ju erringen, 
©ei bcnSDögeln berrfdn bagegen mebr3ättlid)fcit, mebc 
Staub haftigfeif, mebc Sittlidjfcit in bet l'icbc, unb 
nenn aueb J^äbne mit einant« um bit SBeibdieu 
fdmpfcu, fo bleibt fic bod) bmijeuigcu, bet fic fid> 
Tämpfntb etwitbt; er fliegt bann mit temtclbrn in fcaft 
©icfid)t, ober in lai L'aub eines ^Baumeei, unb "Stibt 
finb ucrfdjwunbru. Ja|l alle Ubier« fiebr mau bei cec 
Begattung iu bie liodiflc l'cibcnldiiifi oon jjreubc unb 
©tiljäifen oerfeftt, bie abet im ^lugcubliifc tareuf, bec 
(Srfcblaffung , bem SKifjtnutbe. unb tet-itaurigfeit, ja 
bei Wand)en fogat bem %vlt %Ma(j madjt. ©er gu« 
flanb bet Begattung bei gieren unb bei 3ftcnfd)rn 
gleicht überhaupt einet 'Hü von Betäubung, ©et $töt» 
pet wirb tu einen ftampfbaflcn 8 u it a,1 & »erft&j, tie 
Siunetwerf5eug« bet l'iebe überwältigen «Qe anbete 
Sinnesorgane in einem fo hohen (Stabe, bafi alle« 
Übrige ©cfühl ctlifefet, alle Ibdugfrit etflant. abirre, 
|. S5. bec »Jlurrhabn, vertiefen babei Jpcren aub Sc» 
ben je. ©iefe« ^ullanDc« wegen., worin et unmöglich 
ift fid) gegen fernbliebe *iln griffe luutttbeibigeu, wtrtcbtrn 
and) bie meijlrn Übiere baß 2Serf ber «Begattung an 
entlegenen Oertero, wo fi« Mt Uebetfdllen gefiebert finb. 
— 93on beu 2birten, untet welchen tie 83trlweibere& 
Stall bat, i|l blcfc baslWnncben bifcig, unb bit Sßeib. 
eben finb enibaltfom unb fult, wo bagrgen bieSBiefmfiu» 
ritte? f)ettfd)t, bn ijt ba« Söclbdjen hi|}iger, um bie fräl- 



Sfjier. 



393 



jj«i dünner juc t'irbe ju reijen. ^nbeffen finbet biele 
Uuglcidihrii ber 0>ft'ctilcd)ict nur bei tocnigcu übietgaf. 
Innren ©tatt; rcrnii man bic (iipQeroribeiDÜniirr. untre 
UKlefcen bie *21njahl brr 2Beibd)eu bic ffltVngr bcrOTäun- 
d)fii tri nmirm übertrifft, bie SJicneu, »o brr gafl um* 
rjefrlitt ijl, bie Jifdje, iinb einigt $lubcre ausnimmt, fo 
fd)finl ce «in aUgemetued (sÖcicD ber JJatur }u frnn, ba& 
txibe Qcftfclecfetec ber StMitf, a>euig|leud jur 33ra,ot. 
tuogfljeit, mit rtaanba in gleidjem ä)«bdlimf|e (leben. 
*Dtan bcmrtft jioar bei einigen 93ögeln, j. 4). bri beu 
ftnfancn unb SKebhühnetu. mehr JpÄbnr. al* J^üburr. 
Diefe Ungleiefobttf, glaub: utati aber, bap (ic |ur <ithal- 
Hing brr Gattung nothweubiq i\\, rocil jmc brci|lrr finb, 
dl? tiefe, unb Datier weit leichter in tir ($eiualt brr ih- 
nen nad)|lellrnbrii SÄrnfdirn unb ftaubtbicre gerathen, 
a\i bie fd)Ud)lcrnrn 2ßcibdirn. bie fieti mri)r uerftedt bal- 
len. 33ri ben JpauShiihncin finbet aurti »in Wiijperbilt- 
mg Glatt, inbrm bin nur ein Jfiabn über viele jpübiirr 
beulet)!, allein biefeä ungleiche *Dethiiltmj? liegt baiin. 
bad man bie JpSbne bei ber Sucht |dila*iet, mit nur 
einen Jpabn bei einer geroiffen Wnjabl Jpulju« laut. 
£)en 2rieb jur "ipa jrung bat bie Statur nur brajenigrn 
Gattungen oen 2biereu eingepftanjt, Cetcti jungen fid) 
in ber erflen Qtit nach ibter Geburt in einem bitltlol'eii 
yuftanbe befinben, unb In Pflege ibrer (Sitten bebürfeu; 
be^balb paaren fid) biegratifreffrubm Säugetbitre nicht; 
ihre 3«na c » empfangen, ohne bie Unter jlüfcung beibet 
©Itrrn, bie erfle Wahrung; fte beburfru nur Iti 25ci« 
flanbe* ber ÜButtcr, bic, unterbc& fte ihre 3unejen fäugr, 
ielbfl bie üßribe befudjt; bod) l'oll nach, ©üf ft>u't 95e- 
merfung lal Steh, ob ti gleid) oom <$ra(r lebt, oon 
biefee Siegel eine "UuSnabmc machen; and) tioct? einige 
anbete Quabrupeben ober $)ierfü(jcr, befonbaö bie, 
njeldje fid) auf beu SBinler einen iBorratb) famuielu; fo 
4. 33. paaren fid) bie iBiber, begatten |ii) jii liube teö 
$crb{lc6, unb aierfen im 3<>»iu«> nenn i&r 2Haga- 



31U 



Stjier. 



|iii gefüllt ifr. ©obolö bie juua/n ftUbrt juiSürll tum* 
nun, überl.iff'« fii* "iDJänridjen t/»$)<HMlb tfnWfii«- 
mitten teil Weihten, uub i'uciifii fei Hl für fi* $alUf; 
uflfiu ftr t crmirii fleb nidu uou bru Sftribetrn, ©jt)« 
rrnb biefc ihre 3ui«gni Miigm. Ion Um febicu oft jm 
rü<f uub be|'ud}eii bul'elbm. Tu tibi igen 2)ic»fü$cr br* 
4 leiten entroeber ba3 crflc brjlc SUcibrtiw, cbet üben bie 
SiielroribcrcQ aut. IMe Deo/I begoiirn |idi inij^rüblina, 
uub Sommer; Dtck tDirrfüürr im Frühling unbeerbt? e. 
tie SUdlfe uu£ ftudjl'c im 3*nuar, fcie Jpcdjtr, ibur- 
freit ic. blieben im grühliuj,, tie Karpfen im 3w»iiu# sc. 
•fie ^2titui bar tiefen 3(itpuuf( |o weife br|7imint, fcafl 
fcie jungen flaute ju bei^eü grboreu umeen, rociin bic 
belenbere s 2ltt ftuHrr, reor-on fic twjüglid) leben, im 
reid)lid)flen9Jeaaje bfroorgebudf roitb. Geifern ^äuge- 
Ibieren tiäjlft fidi tic 3)trmcbrung nach brr (Stöße ; beim 
je flrincr baä Älbirr iii. bcflo iliitfcr hl lein* 9)crntrEi« 
runa,. rie grcäiii ^Pflaiiienficffer, mir bor (glrphant, 
unb bie iHoubtbirrc, «vi« brrt'ötvt, üegrnr.. oermrbren 
(ich nicht |7arf. jebodi giebt «i nud) hier bei (einigen $uä' 
nahmen. @o bat man i.'aj.rrflüttr« becSRölfe gefüllten. 
mit fedjä jungen uub bouibrr. Sir gtjäbmtcn "Ibietc 
(tnb al* J&an6tbirr< einer grbjiereu S3amrhrung fÄbig; 
f'o mint j. 35. bad SAroein a/jähm! fuiilVbu bie at)t' 
gebn v5*rPcl. imlb jebodi nie aber ad>i bie neun; oud) 
bic Jpunbe uub ifaOeu fiub lehr fruditbur, beim f;e roer- 
fe* oft lr<h* bi* acht Saugt, uub auch a>cbl &j rüber. 
wenigflrn* i|l cd von ben Jpuntrn, unb uarrcutlid) rem 
bin ©oggen Dorgrfommrn. baß bie J£>üubiiinen über 
§rbn a'merfni bnbrn. UiUt tri» nulbrn ibieren fiub 
feie BRiufr am fruditbarften, fücn riuem ^aare bet 
Jpan6ntaud feilen nad) einer "iVirdmuna, in einem 3<>l)r< 
HOüi) niftrhru fcnnrn. £>rr Jparo|3cr roirft jururilrn 
lecbjebn Guiige |(ty (tiefe j uub fr>ld)ei ^ivri* Hi fcreimal 
tm^Abre, unb bic im5rüb|Jb» gebcreiien 3""il"» Pflo"' 
jeu fid) im Spfilfpmmer ipirbri [ort. 'Üllr grp^rn 



Shifr. 



395 



Silier*. Um ^iii ii m airti«)«iref er« SMItnng langete geU 
etferber», um jur SHrifr ja fcmmrn, finb miiitrr fr«i 1 1- 
bor. ol* bie Piernereu. Die rtruittbarfeit ber fleifcbfrcf. 
ii 3l)im flelM mit brnjeuigen O^aiitm^rn, poii tt>rl- 
dien fir jid) nähren, in einem griiiiiiru 'Datiältnifle; fte 
r-ermehrtn llrr» ndmlirb mdl OörPer, aU ^ur (Srbaliung 
id (*)lei bg«u>idilfl brr übrigen thtrtilVben ©dieyfungen 
erfcTtieilifc ijl; fie fittb baber, bem aila/weincn <§«l«6< 
ber Statur ju jjolg«, fajt «in @dirifi|irfl«r, tie feibrau. 
f en ber tibrrtogrn&cn 'Hameln 11119 anbei a 2 biete. Cr«' 
halb (itrt au et) Cie großen JHaubtbiere: i'äami, üieger, 
IftMff je. mit bem fjnßiitfte tcr <$ef<tltcbttn>at)I ober 
ber Paarung nirtit begabt; ta« QBeibefcen tiefet llriat 
muß all« Siabiung für bic ^ungrn anidiaff«n. unb ge- 
r.ir ^ rcäbrenb tiefet OMdjäfi» tiid]>r feiten in CSefohr^ 
nirtM nur fein eigenes fielen« fenbem au* ieiu 3«tige$ 
ju orrlierrn. Unter brn iShtrren, m« fid» «iitt paaren, 
grroabrniiaiiofltie ei'Vrüicbtia/n^tflniideii b.i* l)i&ig|it 
QJefedit um ein Weibden beginnen; io fah man of* 
tferoen im clulig|1en Kampfe um eine einigt l'oroin; 
biete* i|l and) Der jynil unter Dem JSotuvieiw it. — ■ $)i« 
Joripflanjung bec ^'öael gefebiebt fcureb (£nrr, ti« jie 
rntioeber in einen gBiafcl auf bie ISrbe legen, ob« in 
ben Sanb, auf ©tat unb Wooe. unter ©(jirdueb, auf 
bie$elfen, ober iu9ttfler, 61« fie einfaeb, auet) fror fünf). 
Heb auf Räumen 3«. bauen, ©ie legen jroti, pier» fed.*, 
|rbn, fünfzehn bi« brrifiig Sner, wir baä 23eibcbea bej 
®trau!e*, (eted) tttdjt aQein, l entern in "Beibinbuno, 
mir mehreren "Jftribdien, unb biefe fftlrn fie, nach ber 
Herficberuug von neueren 9tri|Vnten, roedileWrotife aud« 
brüten, Dte&aubeu, ticin berOTönogamic leben, legen 
nur jrori, göebjlen* breiter, »elctje bie&aube mit lern 
•"Sauber roeebfelerortie in 3 C '* "on achfjebn Sogen auö< 
brütet. Die großen iXauboogrl, nnb oiele StfaltDÖgcl 
ber brisen i'änbrr, wie bie ^apagroeu, Sutanen it., ie 
fl«n auet) nur jnm <5uer, bie f leinen Staub' unb bi« gro« 



3% 



Sljirr. 



(jeuSSumpfü&gcl uier, birJpübuer an |unfi,rbu biäjiuaii' 
jiu,, bie llf allein ausbrüte«, iutem Ute Jpahn friii^filfc 
leiilct; fe4>4 bis «tn» ISijcr legen bic wri|lrn 2l*alb< und 
tSiugvi'grl «C. (5-iiiige In'itcn nur einmal im3al)re, an. 
terc freci« bis brrimal, und einige iXouhciiaricu, wie bie 
Sttcubraubrii. wohl achtmal utib batüber; ba§ fie alle 
Wntate beuten feilen, »ie angeführt wirb, befrätiget 
6d)iiid)f. — Die meirteii'iüögcl paaren fich; briiDc'aiicrjen 
jinbrt bie tyolnjaniic Statt. Die 3 ul, g f " bet f leinen 
unb grofleii "Degel bleiben einige 38od)eu in einem btili- 
lolen unb fettwaeben ^tiflanbe, ba bie Butter nicht, nie 
bei öcn ©äugetbiereu, mit Organen jiit 'UOfoutenmg 
ber ÜMild) »erleben 1|1, bcäbalb Pöuuru (Ie i&rc 3ungcn 
aud) nidit aui ihrem eigenen jtöipcr ernähren, habet 
ijt bei biefen Paarung uiiD glcirt>fani ein chclidje* i'e« 
ben noibroeubii)/ »" °i< Slufjtebuua, ber 3«"»9fB »ph 
beiben (Slteru ^u bewirten. 3" ben Paarungen fcrr93ö« 
gel bcrrfd)t aber in lliilcbiina, ber Caucr unb anbetcr 
Umfränbe eine gewiffe Ü3rrid)itbcubeit; beim bie meiflru 
SBegrl fdiltepen ihr löuubnig nur auf ben Jrübliug, «uö 
geben, nadjbem (ie bie jungen crjogcii haben, roiebrr 
audeinanber; nur wenige, y 25. bie 2auben, bie v 3b» 
lex :e. fdilifjeu fie auf bie ganic l'cbcntyit. 91 uefe i|l 
bie Paarung ber 33ögcl, roel.te auf bin '.Bäumen, unb 
berjeuigen, »eiche auf ber (£rbe nirten, in aubercr 25e» 
jicriutict mertroürbig; benn bic3ungcu ber auf bcu33äu- 
nun «ifrcnbeuäJöflel »erben obneftebern unb bliuc auS- 
gebrütet, unb «rf orbern bie <3vrgfalt beibec IXltern, bi> 
fit fliegen fönneu. 15a« Männchen füttert fein 3Beib« 
eben, ermuntert ti burd) feinen ©efang, lifet eä aud) 
ab, unb brütet felb|l über ben «Stjem. ^obalb bie 3«n- 
gen aai bemSiie brrauSgeforamen |inb, rocidjtbaä jeic- 
orrftirjenbe (Singen einem iictbigerrnQJefrJiäfte, ber 'an» 
ferjoffung bröftutterö, »eliict beibe(£ltern gcmemlctuft- 
lirt) thun. $>ie 3)6gcl, »cldie ihre 3?efler auf bec (grbe 
bauen: bie Stetf^übncr, Söafftfbürjncr, ftofantu, J^ofrU 



3|)ifr. 



307 



hubner ir. paaren Mi ajrirhfanfj, nur untrrfeheiben fir 
fid> von tcn auf bell Räumen itiflrnbni torin, tag ba6 
?Bcibd>eu nodi ber »egnttuiia las 0)rfeh.äft bret Sud' 
r-rüicn* unb Srnähren* ber 3 ,in 9 fn oftn* £ülfc be* 
ÜJlünncbcnd vollbringt. 64 frrnnt fidi w\\ biefem, unb 
ei wählt fidi einen filtern Ort jh feinem SReflc. roo e$ 
reichlich ffltiirmcr unb ©infamen giebf. Dir 3ungcn, 
tijd)brm («f ausgebrütet rocrbrit unb baä ??e|) verloffen 
haben, laufen gleich herum unb fliehen (ich felbfl ibr ftuf' 
ter. SMeeinjigrn, bem Weibchen nc<fcpbliegenben^)flidi' 
Jen beliehen barin: bie 3ti«fl«« o» biejenigen Orte (u 
fuhren, roo fie ftuua finbfit, unb fie ju befehligen, wo 
ihnen ©efabr broht. ?it 93ogel, welche l)aufenn>eife 
beifammen leben, paaren fidi nach ben rptifen v 2lbfid)lcn 
ter Walur auf bie £ebcu$jeit, mit fdjcn oben bemerft 
QOit-en, welches gefdjiebt, baß baburd) bie Unorbniing 
prrbinbrrt roirb, bie unter einer großen, auf einen en» 
gen flreiä befcbränfir Olefrllfchafl leicht entfiehcu formte, 
melde* befonbtrÄ ber Jall bei ben lauten, .Kraben 2c. 
ifl. £>ie |]rti paorrnben ©ögel, bie iu einer fortbauern« 
ben tjrbe lebenbrn aufgenommen, verfammelu (ich ge< 
rpöbnlid) im ^ebruar, auch wohl fpeSter. um |idi ju paa« 
ren, unb i|r tiefcä gefdicheu, fc lerflreuen fie »Ich, unb 
man fleht fit hernach nur paarweife. I>ae eheliehe Cr- 
ben jeigt fiel) recht beutlidi bei manchen iBogeln, baupt' 
(dchli* bei ben Rauben. 9Renn bie ^aaruug nach ei. 
gener 93abl bei tri» J^auetatibeu grfdirhcii i|l, fo roirb 
feiten eine Trennung Statt finten, unb nur ber Sob 
faun eine ©rheibung beroirfen; gefaucht aber bie tyaa« 
rung burch B^aug. ,0 ^n\mt nidit feiten eine $ren« 
nung »er, bo& ter 'Üuber bie Soiibr roieber verlebt. 
Öfter umgefebrt. bie iatibe ben $duber, unb lieh mit 
einer intern paart, Stirbt bie Üaube ober ber %&u* 
her. ober fommt er fonft burd> einen Unfall fori, lat 
hrijt, roirb er gefangen, ober von einem ©tofapgrl per« 
folgt unb von feiner 33e|ll}uug verjagt, baß er fie uicfci 



39& 



2\}in. 



rciebrr (inben f<inn, fo trauert ber (ober bie) ©erlajfene 
oft länger a\i ein Jjtjr. ct)< er |H wieber rnticnltejif, 
ein «ubrre* Sßeihdun, ober lai Wcibdjen rincn onbern 
üflann ju nehmen, ja ofimold pdf man in £aub(nfd)lä* 
gen gefunben, baß |Ir fieb niebl roieber paarten, fenbetn 
lebig blieben, 31ud) I offen fic ben .Rummrr um brn cer- 
loifliett Ibril frbr trutli* mrrPen. 9i$rnn ber 3n|tiuft 
feec Wefcbledlircabl bnrd) Berufung ouf bem natihli* 
dsen freien 3 u fl ,3ntf ' n llMI bJ"Sli*cn entartet, |o »er. 
lifefat er roch nicht ganj; benn brr Jpauöbabn unb fcir 
jßflUU paaren fjdi im natürlichen guflanbr, im bänäli« 
eben bagrgen fpielt brr j?abu bit SRollc eine« fiferfädj« 
tigen xultang, ber fid) nie ba« amJfdmefjlicteJScd)! auf 
feine 2tteiber oerejirbt. "Ilurh in biefer unnotürlidirnOOr« 
fcllld)oft benrnft man nicht leiten eine SftahL Cirlrlbr 
(Srfcbeinung jcigt fid) bei brn aufcern Sbieren in 9tii<f- 
ftdjt ihrer jungen, unb laßt un* fd)lie$en. taj pd) bet 
Qrbrjtanb auf ein Oirl'eß ber Madir grt'mbrt. — Xlie 
Amphibien fmb fammtlid) rtjerlegenbe Ibicre; einig 
ttrirn: bie ©etolangen, ber ©alamanber ic lobeineti 
jipar )ii ben lebenbia, grbahrenben 'übleren jn gehören, 
ta jie bie (fuer nirbt eher oen (trh geben, ol4 bit bat 
tarin beftnblt'te 3un<je lehon inrilt feine ci>llia,r 'iJndbiU 
bung erholten bat, iDelrhr* bann bolb barauf bau (*n 
»ber £äufd>en, worein es gebullt If, |«mijl, unb «I* 
vplltonimrnee ©efehetpf erl'cbeint; allein beffen tmgrartv 
tet fann mau fir bod) mit mehreren! 9t erbte )u ben e»rr> 
legrnben, ol« ju ben lebenbig grbflbrenbeit Ihieren reeti 
«en. Urbrigen« gefebiebt bie 'Jvorlpflanjung ber $lmpbi* 
bieu tbeil« burrb eine witfli.te iBrgaitung. inbem mim« 
lid) ba* SWcinndicii bie (*ner in bem l'rite brr Mutier 
befruebtet. roelebe« Oorfdvift bei (Einigen mehrere &oge 
unbÜBodten lang baueit; tbrils euere en b treuer, welche 
wtirbfdjalig finb, nen bem SNcmnrbrn außer bem i'ribr 
brr SRuttrr befruchtet. S>ie 9Beibdsrn brüten bie geleg- 
ten Grer nicht felbft an$, wie bie Hegel, fenbern 



Ibitr. 



399 



hfffii fif ber SBärmr bti Waffer*, ber gnfi, tri San. 
bei, bf« ÜRiflrt u. Dir ftrofAr frfganru fiA im grab* 
jabif, baö SBeibArn giebt bie (inet burA brn Alfter oon 
fiA, bie n>ie on einer 0An«r jiifanimenhiina,en , icdh* 
rrnb l\r\t& grl'Aieht, brfnidjtrl bo« ffiiaiinArn bir (Jner. 
»Hon tiefer 93«frudrtuna,<orf übertrugt mou fdj febr 
tculliA, ii'fiiu man bem 9J?änndien roa A3 rafft eneJpfl*« 
Arn ansieht, toelAe* fi* bann boA begattet, tie (Jorr 
aber nietet brfruAtrn fann, baber benn ouA fein «iijt« 
gc< 3u«ge fommt. Dir Dauer ihrer Begattung ri.1 • 
tri fiA nadi btT Sortierung ; i|t bie 3Uärmr grof, fo 
wirb fie bei im* in fünf bis freh* Sagen geenbiget, ifl 
aber bie Viift falt, fo »flhrt fir bitfwrilrn jebn %a$r, 
(Sinio/ (5'tiei finb fo Hein. ta§ man (1e mit blopnn'iluge 
niitt leben fann; fie finbanfangflruub, roirSlugen, n>ri> 
tm aber in trei $agen länglidi , mit fAeiben OA nad) 
brei iigen »on bem »eißen Sdileinie, ber (ie umhriQte 
ii nb jufammeiibielt; on* form mau bann frhen flopf 
unb ®An>anj erPrmien. (JlliAe &age barauf jcigl (id> 
om Äcpfe eine Slrt oon ftloffrii, bie fidi nad) »irrjrbn 
2 «igen rpieber »rrlirren, on beren @talt ber SH liefen mit 
einer lauqen biirAfiAtiqen frioffe orrfehen »irb; fo ent« 
fleht tirC^efjjlt eine* Hemer), fAnjJrdiAru. bi<f leibigen 
ftiiitAeuä, mit einem 9tiibafditooii^r oiiftait ber ftü§r, 
ttclAe* fiA iHMi23a|Tfrvfl>>nifn nährt, unb bei im? teil 
Flamen tfauipabbe ober Kaulquappe fuhrt. 9?aA 
jebu bU jmölf UÖocben befomnit biete* jjifAArn jßiiM 
tcrfdfjr, bonn Hotceifii&r, trr Sdin>auj fälll ab, unb 
nad) birfer 2Irt ber VenjMtiM.mj. «erlägt ber nun ecl- 
lig omigfbilbrtf. JrpfA *°* 9B°(T<«'» biipft oufö ?onb. 
«nb riäbrl jiA bonn oon^nfcfrrn Mnbföeicnrmm. (Sr|r 
im eierten 3abre errridien bieftrofAe ihren ooflfommc' 
neu 33aAöih.im, unb leben ungefähr biß in* jebnte 
ober jwölfte 3abr. 9caA ©polianjflni'« S^eobaA« 
langen foflrn bie inSAIeim gehüllten ftilgelArn, nvlAe 
bat jJiofArofibfbtii roobrrnb ber ^rgatlung oon HA 



4 



400 



STjicr. 



giebt, nicht fowchl &#t> fonber« üielmcbr »obre fcn 
ocn Iniii, uub bdjj to* (Sn in eine l'arvc Derwatitrlt 
wirt. &t>rn fp geht cd oud) bri ber SSefrurhiting ber 
Jftrftten, flurli biete grfd)i«ht außer ber Okbährmuttrr 
Die Seit ber Begattung ber frören baueil länger, al4 
hei ben gröfeben; fie bauet! fo lange, biä bir Sntr olle 
burrh ben Alfter fortgegangen finb; übrigen« bangt biet 
ebenfalls bie^eit von OerüSilferuug ab; bei fairer 3S>n« 
lemng bauert fie über einen SHonat. Die £ängc einer 
Schnur Stier, wie fie turch ben l 2iftcr abgeben, beträgt 
oft 30 bid 40 gu&; man jäbltc barin VMQf&na. Die 
(Srtnlbf roten • uub bit Ärofobiflcn-SBribcbcn legen ibre 
(£qer in ben Sanb, unb oerletarren jie, nach feehd Udo 
eben friechen bic3 l| ngfn bureh bie ©ennenbibe and bem 
©onbc beroor, unb begeben ficti fogleich in« 3ßaffcr. 
Die meifien 0d)ilbf röten legen 20 biä 50, bie @<J)lan 
gen 10 bii 50, bie Ärnfobille 30 bii 40, bie gemeine 
(*ibeebfe 8 bii 12, ber ©alamonbcr bii 40 Urtier. Die 
Amphibien wachten laugfanicr;(§iHig< üieüeiefct fo lange 
fie leben; fie feilen ein ttofye« ttltei erreichen. ©con bat 
©ehilbf röten gefeben, bie in brr@3rfangcufcbait 125 ^ahr 
alt geworben finb; cic eigentlichen (Jtöfche feilen nur 10 
bi* 15 3abr alt werben. — Slucb tic gliche cnlftrben 
aud (S«)crn, bie außerhalb ber »Sfutier befruchtet wer- 
ben, nur wenige fonimen lebenbig jur 5Belr, j. S. in 
2lal, bie Aalmutter ic; ber »erbe, bie Sßabelfifrbcßo* 
fifebe ic it. legen (£uer. Die noch nicht gelegten ii-ner 
ber ftifcb« nennt man Stegen, bober beigen bie 9i'eib 
eben, bie gemeiniglirh etw&i biefer |iub, al« bie 9)?äi 
eben, 9togner; wenn aber bad Sßeibcheu fie von (Ich 
gelaffen bat, fc beiden fie t!« ich. Die üJJämicbtii 
ballen ben tarnen QXil ebner, weil ber Game berlelben 
ÜDeilej), unb jnm lliuerfebirbe doii ber eigentlichen ffllildj 
in ben Söriificn ber ©äugetbirre, ber iDcildj genannt 
wirb. Di« &)er ber ftifebe finb in einem unb bisweilen 
auch in jwei 8ocfen eingcfchloffeii, wrlchc »er 



tjrr 

eib- 

im* 




Silier: 



401 



Sobroimmblafe liegen, unb ju inrenf Siuägangc ijl ne- 
ben bem Ziffer eine bri'onbrre Öffnung, rorldje her 9io- 
bei genannt tuirb. S)er TOilA, rorlcfcer Utagö trmSRücf. 
grate, halb in einem, bolb in jicei ©äcfrn tnrroahrt 
»irb, b<|l«l>t aus einer tiefen, »eigen ©ubftanj, bie in 
teri'aichieit fr tünn, roteOTileb ip, unb ebenfalls butei) 
bert Ueabeflocb berporquiOf. 31n ber SKenge ber (Sr>tx, 
»riebe bie ftifche jährlich Min fleh geben, übertreffen f?e 
olle onbere Ibtere. 3" einem $il'rhr. ber faum ein bal« 
btt <Pfunb wog, fatib man fchen über buuberttaufenb; 
bei einigen ©atiuna/n belauft fich ibreillnjabl auf meh' 
rere üJhQicncn. Sen 03runb tiefet »afehroeiibcrifdjeu 
Ueberfluffe« oon Sqern bei ben Suchen, roifl man barin 
fueben, tag nur Der fleinfle Sheil ber Cjwer von feem 
männlichen Sauten beneijt roirt, unt> Hie mrbrfien, ol0 
tauberer, unfruchtbar bleiben; unb bann auch, tag bie 

an allerlei JTcVprranqfkljfe'iBrut bureb Stürme breiDcec« 
rc* mit iinJcie Unfälle, burch plöfcltd) einfaUenbc falte 
SBitterung, bureb Wongcl an @flnneuȊrme in tiefem 
SBajfer , bnreh bie oieleu JRaubfifebe unb 9Bofferpögcl, 
umfomnien, bie roeit joblreicfaer unb gefügiger finb, als 
bie JRonbtbiere unter ben fianbtbiereu unb Cuftbccob' 
nent. Die 9ln|anl ber <5«jrr bei ben goreilen ift aueb 
bober ungleich geringer, als bei antern ftifcfcfn, ba (ie 
in bem fallen 2Bajfcr, roorin fic (Ich aufhalten, nicht fo 
nielen Äaubfifcben autgcfot finb; ihre Slermebrung ift 
bemnoch eben fo flarf, ald hei antern glichen. T>\t%t- 
fruehfung tcr jjifche g^bt augcrhalb tem 9öeibd)en nnb 
in einem falten Elemente oor fieb. (SdiflbriDurtberung^« 
Bilrtig, vic hier fo überauä jarte ^ biereben nicht fo- 
gleich, erharren, unb fogar in ber liefe tee UBafferp, 
olfo im febnefljien i'aufe befftlben, roobin oQeftifdje ihre 
(Sner abfetjen, am Sehen bleiben. 'Buch, bie <Hrt ber ©e- 
fiudiluug t|1 eben fo irimbetüofl, al* tie tcr Sliiährü' 
lang, ba ucrl'cfctcbcne ^ifdjc fogar im SBinler laichen, 
»ie |i.©. tie Quappen. Söenn nach «nein langen 9Bin- 

Ott. tedsn. Stic Zft. CLXXXIII. <S < 



402 



Ihier. 



tctfcfalaf* t« Wild) bei brm SJeäntichfn unb bet 92c 
gen bei bem 9B«ibdicn ju machlen anfängt , fo tonten 
feie ßingrioetbe grbrücft, unb feie äußern Sbeile bei Un< 
tcxltlbti oudgebelwt. ©a bie Spannung bei bcmÜöcifc' 
rtjen weit fhirfrr i(l, fo finb biefe nudi gewöhnlich feie 
(Srfren, welche fid) eiueSrleidjlerung &u Derfdjajfen, unb 
©(eilen jum ^Ibfefcen bct (Jtjcr flufiufurben bemühet 
finb. ©iefcS i|t nun bat Beginnen ber i'flicbjeit her %'u 
febe. ©ie frühere cbet fpäicrc »arme SBittcrung im 
fttiihlinge baKvinflufi auf liefe geit, befd)leunia,ct unb 
»crjögcrt bat ©efübl ber mebrenben ftruchtbarfeit bie» 
fet üblere, ©ie 3Bcibehen oerlaffen juerft ihren 9Bin. 
trraufrntbalt, unb fueben mit SP flauten beroacrifcne, ru> 
big« 2ßaffcc auf, bie von bec Sonne am fräfligficn er- 
ro.Ir.mt »erben; feiefcd gefd,iebt nicht blo| befbalb, ba- 
mit ibre<5rjer um fo eher unb getoiffrr ausgebrütet wer- 
ben, fonbern roril biefe 5Saffcr cell 23afferinfeften finb. 
bie ber jungen gifehbrut fr-gleich jut «ßabrung bienen. 
J)ic gjcÄnndjen verfolgen nun bie SBeibcfaen, teijen fie 
turd) aller hanb l'iebfofungen ben l'airb von fid) §u ge* 
ben, unb befruditrn Hefen fpglcicb mit ©amen. (Sine 
SDertinigung ber ©efcbiecbtätocile Anbei btrr nicht Statt. 
OjeroiMiulid» legen |te bie (Jrjer, bie vermitteln 1 einet flc* 
biigeu^aflerte jufammenbängen, in feer Selbe beSUfere:, 
wo fie an 23afjferpflani.cn, Steinen unb an anbern bor« 
Wn Körpern fjtjen bleiben, ober fie fcharren fie in ben 
©onb in ben Beben br« SSaffer*. ©« bieSlnebtütung 
ber ^ifdie bureh bie @onnenn?drme gefctielit, unb biefe 
in feer Uaicbjrit nidit immer oa* SBoffer in gleichem 
(Vjrobe erwärmt, fo geflieht and) bie (Sntvicfclung au« 
brm(?ne nicht immer in einem unbbcmfrlberi$eitraunie* 
gewöhnlich bat fid) ber <5mbrtic jwifdun brm firbciiten 
unb nennten Sage fo weit entmicTelt, ba(j boä jungt 
ftlfchcbcn fchon aufjagt lebhafte Bewegungen im (*t)t 
ja rnndirn. ©ard> ta* »ieberbolte ©dilageii mit feem 
@d)n>anje trlrb nun bolb bie £aut beä «Snc« fo bann, 



t>o0 fit jcrplatjt; bat junge Sbicrcfcm friert mit bem 
©ifcwniuje jurrji beraub, reifif U» Äopf auö bem nodj 
übrigen ©ottrr lo4, unb fdüeflt nun F>in unb her im 
SHJaflTer, feinem (Jlemeutr. T>it jungen »yifdje roadjfen 
fclir gefeit roinb , Einige nermuthlid) %cititbm6, ohne je 
eine befliramte Q)rööc ju erreichen, dt firibet firi) bei 
ben ftil'ctcn eine große Ungleichheit bcr©e|'d)lcditer; beim 
man behauptet, bafj nod) einmal fo Diel SHilcfeet, alz 
SXognrr pinbanben jinb. Siefe fBielmänuerei njifl man 
in ber 23egattun0rcci!e ber Jifche brgrünbel finben: 
beim ba tit (£t)er außerhalb bec üJJuttrr befruchtet toer« 
ben, nnb lerftrrutt umher liegen, fo »litte bec grblte 
2tril baoon unbefruchtet bleiben, roenti tit ^Befruchtung, 
ju biefrr 3 e 't nid)t von mehreren 3Rild)rm gcfd)är)r. 
%ii tiefen 5Bcübad)luu jeu bat man folgenbe Slefultate 
hergeleitet: 1) -Bei bec 35efrurt)tung ter fril'djc flutet 
feine Söerraifdjung ber iyeucbtigft'iten beiber ©efd}(edy 
lec €latt. — 2) ©er JortpflanjungStrieb bei ben fti- 
fehen fdiciut nicht bind) ben9irij ber flüchtigen -Samen« 
thcilcften, alfo nidit aal SBoQufl \\i entliehen, fonbern 
au j brm iöejtrelvn, fid) oon einet btfdjmerlicötn 0pan« 
nung im Unterlcibe gu befreien. — 3) 5>ie ftifdje fom« 
meu nid)t, tote anbete Stiere, mit tem Kopfe, fonbern 
mit bem ©d)tt>anjt , |«eijl jur 2Belt. — 4) Sie Seit 
bec Sluebrütnng iä bei anbern Elfteren genau beflitnmt, 
bei ben {yifdirn hängt ße oon bec UBittetung ab. — 
5) ^Bri ben 53ögeln unbilierfüfiern iff bic^eit bcc€nt> 
toicfelung na* Dem 9UrbäItiiiffe ber (SrBfjc oerfdueben; 
unter ben grofen unb fleincti Jifcrjarten iß tjirriti frin 
Uutctfd)ieo ; benn beibe f ommeit am neunten Sage jnc 
Öiiclt. ©rn Uebergaug oon ben emlrgenben frifcjjeu 
ju ben leben big gebäbrenben macht ber ^Phtjbaud) 
(Silurua Ascita), btr \u bemföel'cblcdite ber 2Belfe ge< 
rechnet rout, in £}flinbien beimifd) iß, unb nur einige 
3o(I laug roitb. ©ir Guer tiefet mctfnnlrbigrn tfildjcö 
erreichen eine anfebnlid)t ©röjfc; berSBand) ftrjwiül ta 

(5 c 2 






406 



3#er. 



pjlanjung oMtt ttt giofen &ifd)€ if» an« nccfc gar 
nid)ti brftnnt, unb mir roijfrn baoon nirbt mebr, elf* 
»o« unÄ fd>on ber berühmte ©ried)ifd)e 9?aturforfd)er 
Slriflcfr U tJ baoon aufgrjeiehnet bot. ©elbft von bei» 
ftifcfofäugetbicreri: ben © t rcnrn,9Ballfif eben ic. 
rueijj man md)t* 92&bctr* über ihre ftorrpflanjuug, fo 
ouet) über bie ^orrpffanijUiig brt «Robben ir. 

!ßcn;untcrung*ipiatig il) bie jyortpflan jung unb 
Oetmehnmg ber nieberrn $biere: ber üjnfef' 
im je. Diefen Spieren ijl ein bober <5>rab owöorfidii 
örtlichen, um ihrer jungen iftadtrommenfebaft alle 93or. 
Ibeile ihrer ©rifienj ju vtrfrbajfm, unb fie an fo leben 
Orten ini ©afenn femmen ju (äffen, roo fie mit St« 
cbcilxit bie ibnen angemeffene 57al>ruttg erhalten. IBc- 
fontcrS in bie Hingen fatfenb irt tiefe Sorgfalt bei 
bem unermeßlichen ßerre berScfemetierlinge unb ber an« 
bern ^nftfteu, oon benen (ich nie ©iner in ber 2Rahl 
ber ^flüiHoii uiib ber anbem Körper irrt, roddje bie, in 
ihren (inati ürrfrfil offenen Raupen nähren foQen. Der 
^d)rnrtterliug ber Cridje legt feine Gger nie auf ei« 
neu lllnibonm ober auf irgenb eine anbere ^flanje, ba 
ein fcldjeryrrthnni für fcincfjiuii^ru tot lieh fenn würbe, 
»eil fie bie ihrer Statur angemeffene SJaljnmg niebt flu- 
ten. Hlud) bie ©orforge ber fliegen muß man bierin 
bcsmnbern. inbem oon ben oielerlei Slrten betfelben, jebe 
ihte Gtjer an einen beflimmten Ort legt, ©o legen (£i» 
nige folcrje in beu Äcw ober bit JÄinbf eine* ©aumc«, 
QInbere auf bie ißläfter, nod) Rubere in ben Äelrfi ber 
Blumen, nuebermu Rubere in bie (Srbc, iuö Söaffer, tu 
bie flJNftbaufen, in bie ffiegräbniffr, in faule« &letfd), 
unb noch ciele untere in beu Körper unb bie £oat le« 
beiiber Üblere je. Unter tiefen mannigfaltigen 9catur< 
trieben, roetcfie bie ©oifcbung biefro$foi*ren eiupflanjtr. 
i|l bie Ben tfifi unb 9Butli begleitete l'iebe ber eilten fiu 
ü)re 3un««n, tiefer Ijödjfle Uluftoanb tton «Sorgfalt, ba* 
Ceben tyülfölofer ©efdjüpfc oor ber ©efahr unb per 






2(jicr. 

©erjaben su ltdjctn, am rootjlthcltigften, tic man aucfi 
bei ben flcinflen gieren ftubct. XTie flcinßcn Sfclji 
berrn(V>lleboiafieii man gar nictjt unlerfdjeiben fann, be« 
ren Kbeile um (Sin« au«iumad)eu fcbcinc», unb bcrrn 
ifebea fdjnen cutübrtgtbl , bereu Uebcuöüemehtungen 
nur geringe unb ber £>autx ilircij l'cfcen« gleich finb; 
biefe abirre bringen ihre* QMeidjen btrour, ohne irgenb 
einigen Unferfcbieb cincö öefdjlediis ju jeigeu; fit finb 
ofle frud)lbar, aber feint« befruchte!, unb feine« wirb 
oon bem anbern befruchte!, ©nige oon tiefen ^feieren 
bringen ihre Sörut, bie fit in ihrem ftörper tragen, burdj 
irgeub eine 9ti$e beffclbm hriuer. oon anbern geben ei* 
nige tSliebmafirn ab, bie fidi in £l)iert ergangen, toeldic 
beiun ähnlich finb, wovon fie abgefonbert werten, wel- 
ches eine (ehr allgemeine gcugung«art i(r, intern bie 
£btere, wcld)e burch fie peroorgebracbl werben, bei »ei* 
lern, ber gabl nacb, bie rjäufigftrn finb, wie bie SRotia« 
ben ober tyunftthierchen, bie Äugtltliierchen :c. — $Iuf 
biefe Älaffe ber Ühiere folgt eine anbere, bie fd)on |u< 
fammengefc^ter unb weniger einfach, ifl. SMefe Shirre 
gebären fämmtlicb; allein et wirb in ihrem Körper ein 
betontere« Ibfildun erjeugt, welche« bem ganjen ihitre 
unähnlich. i|l, unb oon einigen Treffen um fdjl offen wirb, 
worin firf) ein $hierd)cn befinbet, baß mit cer^cit bem» 

ligen ähnlich, wirb, in welchem e« etjeugt wurbr. £ic. 
fe« Übeilchrn beißt ein <5t), wie bti ben ttrnwolwen. 
9tun folgt eine britte, nichr jaljIreidjeÄlaffc- welche eben 
bergleidieu (St)« befifct, wie bie oorige, aber noch äußert 
bem einen männlichen ©amen jur üBcfruditung, meierte 
Slliicrc mau gwillcr nennt, weil fieb bdbe 0)efd>!cd>fer 
tu ihm iweiiiicjcn, wie bei bem (ggelroutme; aud> giebt 

groirter, bie gegenteilig einanber befruchten, wie bie 

Jarteufchnrcfcn. — ©iefe finb viel jahlreidicr al« bie 

erfleren Älaffcn, fie befiöeu auch einen männlichen ©aft 

unb weiblich« (giger, fie finb ober nicht fähig lieh felber 

befruchten, fönt ein btbürfen einer wahren 93egaliung, 



Sfjfer. 

pfUntung wtlet ber gToflen frifd>e ift «"ä ne<fc gor 
nicht« befannt, utib mir njiffrn baoon nicbt mebr, cl? 
luatf «ins fd)on brr brummte Ojricdiifdjr 9?atutfcrfd)fr 
Slriftolrle« fcflßon auf gejci ebnet b«f. ©elbfl uon Im 
fttfcbfäugetbieren: ben Sirenen, Söallfifefcensc. 
roctß mau nicht« habere* über ihre gorrpflanjung, fo 
au tri über tic ^orrpflanjung brr SHobbcn »f. 

IBcttunbcrunflÄinüttig ift bit ft-ortpflangung mit 
QJetmcbriing t er uieterrn $biere: ber Snfef 
len it. ©iefen £f)iereti ifl ein «ober ©rab ocnöorjidi 
Dcrlicr)en, um ihrer jungen iftaehPonimenfdiaff aDe ©or« 
Ibeilc ihrer ©riflenj ju verfdjaffen, unb fic an foleben 
Orten in« Dafctm fommen ju I offen, roo fte mit Si- 
ehe» peit bie ihnen angemeffene SRabrung erbalten. fßr 
fonber« in fcie klugen faflrnb ijl biefe Sorgfalt be 
bem unermeji lieben ^eere ber Schmetterlinge unb tcr an 
bern 3nfeflen, von benen fidi nie (Siner tu brr 2Rab 
ber «Pflonjw uub ber atibern Körper ittf, welche bie, in 
ihren (Jqeru Derfchloffenen Staupen nähren faden. T>tt 
©djmcttcrliug ber (5idje legt leine dner nie auf ei« 
neu Ulmbaum ober auf irgenb eine anbere ^flanje, b.i 
ein foldjer^rrtbnm für («nefjunqcn toilteh fenn irtirbe, 
©eil ße bie ihrer 9}atur ongemeffene ÜJabruug nicht ftn- 
ben. $Iud) bie ©orforge ber fliegen muß man hierin 
beiDunbern, inbem oon ben vielerlei SIrlen berfclben, febe 
ihre (Sxta on einen beflimmten Ort legt, So legen ©• 
nige fdche in ben Äcrn ober bie föinbe eine« Raumes, 
Slubere auf bie 3Mütter, nod) ÜInbere in ben Äelef) ber 
SMumen, nrieberum Rubere in bie (Srbr, in« ffiaffer, in 
bit SRifftaufen, in bie ©egräbniffe, in faule« $lcifd), 
unb noch oiele Rubere in ben ftörptr unb bie «#aat le< 
beuber filiere ir. Unter birfen mannigfaltigen 92atur< 
trieben, rodete bie ©orfebung biefenSbirrrn einpflanze, 
ifl bie VN Üi|t unb 9Butb begleitete Hiebe ber «iltrii für 
ihre jungen, tiefet bödjflt Sluftoanb ton Sorgfalt, bo« 
geben hülfölofer ©efdjöpfe oor bet ©efabr unb oor 



2&ict. 



407 



©d)o&cn ja fiebern, am roohlthäiiflfteit, bie man auch 
bri ben flrinflrn £l)ieten fiiibet. £>ic flriuften Safere, 
beren QMicbmaße n man gar nicht uulerfdieibcn faun, te« 
rm Steile nur ©ine> anzumachen fchcinen, unb bereu 
i'eben fdjnefl »orübergebf , bat» i.'cben3t)crrld)lungni 
nur 0<ringe unb ler ©«ucr ibreS Hebend gleid) flnb; 
biefc £I)iere bringen ihre* bleichen beroor, o(jnc irgenb 
«□igen Untetfrbieb cineä 0)ef ch lern t$ ju jcigen; fie fiub 
ade fruchtbar, ab« taue* befruchtet, unb feincS wirb 
vpd lern anbern bcfcud>tct. <5iu;g« von bitfen Stbicren 
bring«) ifore ©rm, bie jic in ibTemÄörver tragen, burej) 
irgeub rinr 9ti(je beffdben bcrüor, von anbrrn gehen ei« 
mg« ©licbmajjcn ob, hie (ich in $ biete ergänjeu, welche 
benen ähnlich (infc , wooon fi< obgefonbert werben, web 
«beä eine fetjr allgemein« 3 c »3 un ß* ai1 'ft' * n b' ra bie 
Ubirrc, welche burch, fie betoorgebraeht werben, bei»«* 
t«w, b« 3«bl nacb, bie häuftgflen finb, wie bie Sftona« 
ben ob« SPunf(tbi«d)«i, bie ftugeltb irrten :c. — Huf 
tiefe Äloff« ber £bi«re folgt «ine anbere, bie fdjon ju« 
fammeng«fc(}ter unb weniger einfach, ijt. 55icfe Sbiere 
gebären fämmtlich; allein cd wirb in ihrem Äörprr ein 
befonbcrei^brilcbcn erzeugt, wehtet Dem ganjcirXbicre 
unähnlich, iß, unb oon einigen Deefe« umfd)lcff«n wirb, 
worin ficii ein 3.hicichcn befiubet, iaS mit bergctl brrn» 
jenigen äbniid) wirb, in welchem eä erzeugt würbe. £mc» 
)ti ibcildKn b«ßt (in (St), wie bei beu flrropolnpcn. 
9cun folgt «ine brüte, nid)t ial)lreid)<Älo|Tf. R"l*e «ben 
begleichen Crgct befiel, wie bie nötige, aber noch aufler. 
cem (tuen männlichen ©amen $uc Befruchtung, welche 
2l)iere mau grolltet nennt, weil jicb beib« ©el'fhleebter 
in ihm oetelafge», wie bei bem (Sgelrourme; and) giebr 
ti giuitter, bie gegen i'fitig einanber befruchten, wie bie 
©artenfcbnecfeii. — ©irfe finb tiel joblreich« old bie 
erjiertn ftla([cn, fie be|i&eu auch «inen männlichen €?aft 
unb weibliche <§»)«t, fie finb ober nicht fähig (ich felber 
befruchten, fontcru befcurfen einer »uIjko Begattung, 






4<k* 



S&ier. 



inbem biet jroti Stbitxt aud tcin gleichen QWchlc dji< iu. 
fammentrete«, fo baß ein \tbtz brrfclben bat anitu 
burdj feine miSiinlid)fn2ilfrfjeugc befruchtet, ba§ alfo eine 
rsechJellVitige Ober gegenfcitigc Befruchtung ©ton nu- 
tet, inbem gegenfeitig bie nxiblicbcn Sßertifuge bat« 
$l>iete burd) bit männlichen £beile be4 anbetn brfrudv 
irt »erben. — *Run folgen tirjenigm 3!hirre, n»o tu 
fccibcu ®cfd)led)tri in getrennten 2bieren ücrbanben 
(lab, fcaS Sine blo§ männliche, tat anbete bloß treib- 
lidie QMAIfdjtetricile be«i$t, unb nur burd) eine SJerri- 
niäuiig biefer übeife eine geugung möglich roirb, tiefe« 
finb bie 3nfcPtrn. — Die (£r|cugung ohne oorbergegan« 
geoe Befruchtung, unb bie Siiiförmigfcit, toomil bie 
s )catnr babei juSÖrrfe gebt, oerbient bie bö.hjle Bcroun« 
berung; balb gewahrt man ben mütterlichen Körper bei 
feiner Beugung jerplaßen, balb ihn (ich &rrthrilen, otrr 
©prüÄlingr pflanjenartig tat ihm brrr-orfchicfjen, in 
»riebe Äiaffe ia€ Kugellbier, bie 3«>fuflon0tbicrchen. <v 
nige ^)flanjenthiere, einige Saiten, QBurmer unb 3n« 
feften geboren. Die 3ufulioiieilnrr dien pflanjen ßch ent* 
weber burrh 2I)cilung, mir einige ^flonjentbierr, fort, 
ober fte geben lebenbige 3unge bureb bie ©eire von lieh, 
inbem fid) bie (Gebärmutter peri|faliifd> öffnet, einige 
hingegen legen auch (?t)cr. 3 U ben burd) ibeiluug fid) 
fortpffdnrenben ^flanjeiitlücrcn geboren: bie Slcrapolu* 
pen, Blumcnpolvym, bei geberbnfchpobp, ber ftlocfcrv 
polqp ic,\ iu brn ißoibeu: ha* SBaffafdllängelcbw, bie 
geringelte 9raibe (Nais proboseidea) K, ; ju ben 3nfrf* 
ten: ber ^)fei(taufenbfuß (Oniscu» Eutomoo Lion.), 
rodebeö 3ufePt fid) ungefähr jtuei ©ritfbrile unter fcem 
flopfe in j»ei perfdjiebenr poHfommene abirre tbeilt, 
unb auch feine anbereSfrt, üiuffiefdjItcfitfortiupfUuien, 
fcrji&f. 2)on ben nieberen 2l)ieren, toelaV fid) bureb 
(Stier, ober ebne ©rfd)led)tcr, ober uielmebr nur burdi 
ein einzige« ©efdjlcdjt fortpflanjen, gebereu fiele «ppln- 
pen; benn mcf)we iRaturforfdjer, boruuter tyalla* 



ber ÜeibmebifuS ©agier (f. ©mellir'0 $)bilbfo> 
pbie ber 9ioturgef<h«cbir, 3;f>. 1. ©. 26) jc. ha« 

bea genau beobachtet, rote bief« *Polt)pen ihre (*nrrfiS(fe 
ablegen, roorau* im Jnilijabre tiir jungen ^olnprn ba« 
ankommen; hier gtfebiebt a\\o bie $()eiliuig nicht im 
Sommer burch <2>d)ößlinge. n>ie bei be« eben angeführ« 
len bitten. "21 u* ber fllaffe ber öchleimihiere gehört 
bie ÜReerneffcl hierher, bereu IVunö b«r üfter un» 
bau Q}rbur(e>glicb iß; burch benleiben roirlt fie bic un< 
DcitauliduuSiefle ber oerfchlucftcn fti>rper pon fich, uuD 
bringt juc beflimmteu 3<it lebenbige Sunge brrpor. 
3f)te Shyrobuftion*« ober $ßicbcrbcn>orbriiigung«Praft 
(oll faß ber beäSlrmpoIvvcn gleich fenu; brun man Pann 
boö ganje Üliier ber l'äuge noch i<r|palmi, uub jeber 
5£f)fil uiJctlfl tüicber ju einem neuen Sbicre; fie frieren 
imSBaffer ein, ohne |U fkrbru, uub ballen eine ziemliche 
$eit i» btifjcm 9Ba([er uub in luftleerem Raunte and; 
fie oerfcbliagcr* 3J2ufd)rln uub Meine Jifrhc; feuuea aber 
oud) ein gansttfSabt faßen. — *2luch, bie »lattUufe 
fiiibeu biet einen ^lalj; benn ile oeemebren fid> ohne un« 
mittelbar oorbergegangener £>rt'rucbtiing; fie legen ju 
einer 3 f ' 1 öncr, jti einer anbern gebären fie lebenbige 
Suuge. (Sine ähnliche <£r|"d>eiming nimmt man an ei« 
rtigen ^Jlrten ron £>amnieruiia,0fdtiern unb Nachtfaltern 
wahr; beim biefe legen gleichfalle, obueburcbSBegottimg 
befrudWrt ju frpn, (*i)rr, aui welchen junge Staupen 
beroorf riechen , bie fid) ja Dollfommntu Sphinxen uub 
«Pbalene« enttuicCeln. SSemi man biefe« au« eigener 
(Jtfabrung roiffcn n>iü\ fo barf man uur ein aui ber 
Staupe gezogene« Weibchen tut Naditpfauenaugeä 
(Suhiai ooellata Liuu.) in einem »erfcbloffetun &t 
fdje, oon aller SDerbintung mit bem männlichen @e 

füttern 



fd}led)tc abgefonbert, einige 3« 



H 



fc 



urirb ber 33erfud) leiten mißlingen, fuldje (Stjer barin ju 
bekommen, bie uKiiigflcuB jum 'Xbeil au*f riechen, unb 
itbet ^ad; (Pfauenaugen geben, nadjtcm fie fid) einige 



411 



mp& 



bU ooütommca geflügelte SnfcPt brrwr, tai obneJfröu» 
tung onb ebne weiteren ÜBadietfium feine natürliche 
t&TV$t b*f- ßefiict man baö @q in ben erflen ;£agrn, 
fo fiebt man nidjtd als eine weiße ^cu&iigPeh. — €* 
gtebt aud) Snfeftrn, oon benen bette ($efd)lrd>ter in ih- 
rer ©Übung febr »etfdjieben fint. *co \, 35. ij) an ben 
leudjtentfn Scliaiiniörotlrmcriai baS Sßeibdien uogeflit- 
gelt, unb !anu nur friedwn, babrr mau o$ 2öiirmdien 
nniiil; bie SRänndirn haben bcigrgtn ft-lügel, finb aber 
f leiner aiö bic SBeibcfccn, unb leuchten üiel fd)»äd)cr. 
QitUi feuchten foD neu betn tBtgatumgettiebe bei bif- 
fen 3nfeften berfommen; beim nad) bem Vorliegen b<$ 
Sücibdvno hört btefeS fcuditcn, btefer pboÄpborarfigr 
©diein, bei reiben föc(d)ledjtcm auf. •üJutt) foOen biel'e 
Snfrften ben @d)ciu toinfürjrlicn fd)»äd)rn unb verpär. 
fen fönnen. 3 n & ft ©rfangenfdjaft nimmt er nad) unb 
nad) ab, uub mit bem Sobe beS 3nfeftö i)ört er gan| 
auf. "2Jud> bie ßoee (end)ten im 3>unfrln, uub werben 
vca bem UBeibcben an einen Wrafcbalm geflebt. <2iudi 
bte©rfd)led)ter befScbilbläufe jinb einanber ungleich; 
baä S)2dund)en dbnelt einer fleincn ÜHürfe, baö SBeic" 
djeii i|l bagegeu ungezügelt, nici'.lrnö enrunb, unb mit 
einem niu|d)el|ctmtgen ©düibdjeit bebeeft. 

lieber bie SHeprobuf lion ober Wicberbcrom; 
bringung ber Zii'trct in brr ©rjeugung«tr)»orie, 
roeldieÄ fid) an bie (£rje<igung unb Jortpflaniung her» 
ftlben üufebiieftt, läßt fid) hier wenig lagen, ba bie non 
mehreren 9iflturfotfd)rrn bnrüber mitgetbeilten ©ebaii' 
Pen nur febr wenig 9IuffUrang jnr weiteren fterfebung 
geben; inbeffen ifi es bod) nÖrbig. and) Sintgrä baoon 
hier ntitjutfjerlen. töcan bat alä ©runblage baja bie 
(Srjäblung in ber betligen <3d)rift oon ber ©Übung brr 
6r>a aai ber fliibbfJibomd genommen, unb hieraus gr» 
fcbloffen, bat ber (xmbrtjo blojj burd) ba« männlidjt 
£hicr hervorgebracht werbe, unb bat» bot 28eib nur 
ben *&etm enthalte, roorauf er fid) burd) tit «Rabrang 



Xfjicr. 



411 






raufrnbmol bicfet unb großer ifl, als ße»orbtr©cfrud)> 
taug luar. — ©flnn ifl ferner bic ffleirooubluug bcr^ii. 
frftrti febr mrrPioürbig. 9?ar »penige 3afrften behalten 
tic gltidie ©cffalr, in ber fic juerf} an6 l'idit gefommen 
fiub, ihr ganjeö übriße«£eben ftitiburcb, lenbrm fie Per- 
roanbeln (ich. grß(jientf)«l* j" ioicberE>oltcti Scalen in be» 
(limtnteti griträumen ihr« $?ebcn$. SBci beii maßen 
3»'cf ten bat bic ©etmanblung brri Stufen bift jn ibrer 
pollfornmencn Qnibilbun(j. Vit «fic Stufe, in ber fic 
au* bem (?q frieden, ifr brr öaroenjuflanb, (ie bei- 
|jen bann Ua roen, babrn old tolcbc eine eigene Sil. 
bung. Ihrilö mit Süßen, mit bie ©ngrrlingt (^arr-rn bei 
SJlaifäferä) unb {Raupen (bie ßaroen ber ©cbmetter« 
lingr), ihfil« ebne $tyt, wie bie SRabtn (bie fiaroen 
oon Riegen unb einigen anbrrn 3nfcPten). Die jroeite 
Stufe, roorin nur bie i'aivt umgrbilbtt roirb, i|r tcr 
Qetjmpbciiiuflanb, fie haften bonn'iftijtnpben, wenn 
pc fid) fd)on beroegen fönnen unb fid) ber Anfang ü)re<S 
filnftigen PoDfiimmnunSufloubeU jriflt; befinbet fie fid) 
aber in eintr Sri oon Üobcäidilof, fo beiden |ic flip- 
pen, unb ber yuflanb ber SDupptuiuftaub, toie bti 
brn Schmetterlingen. SBährenb biefrr ^rriebe entroi?« 
feit fid) ba< 3nfeft ju feinem »oflrt>mmenen Sujlante. 
SHonthe oollenben biefe lefcte iliollr ibreö i'ebrn* in febr 
furjer Seit. Serfchiebenc bringen, roenn fic auä ibrer 
Jpßble friedjen, nidit einmal einen SJhmb mir jurSBclf, 
fif freffen nid)t mehr, unb roadjfen uid)t weiter. j)iefe 
beiben SBcflimmuugeu ber ÜJabrung unb beä 2i$ad)ä« 
tbumä tineö organifirten Äor^erä hatten ,£c fcfeon ali 
L'aiuen erfüllt, jct}t blieb ihnen nur ticdi bic trifte tibria,; 
fic fi'Jlen ibtCScfdbledjt fortpffaiijcn, unb bann bcriftacti« 
Pommenfdjaft üpiafj macbeu unb flerben. ficiued ber 
3nf(fieu, meid)c bie 93era>anblung überfleben muffen, 
i|l eber nit ^Begattung unb Beugung gcfdjicft, bii biefer 
gan5< *Bft »oflenbet ift. £>ie Staupe itt nidjt rber jur 
^rugung fähig, als bis fie bie ©citoli eine* ledjiuetter» 



12 Sijier. 

lingö angenommen hat, uub eine t'aror begattet li.b 
nidjt «ber ob« Ir^t (Xocr, bii lie Quin jfifer ober jui 
fliege geworben itt; furg a(l( fjnirftrn, »eiche aufl um 
geflügelten, geflügelte inerten loflen. bringen ntdtt (Im 
ibres (bleichen hervor, als bis fir 3'lügrl brfonimrii uiid 
fid) jum legten <D?alf ^rbäuict lubcn. Dir nuritrru dpm 
ben 3n|ffim, aicli+f bejlänbig ungrflügi-lf Hintan« fiua 
bemfelbtn Onfr^e untertoetfrn; fie beg-uten ftdj ni&i 
efjcr unb legen auch nicht ebe* C?ner, als bis |ie fidj.jim: 
Irrten >3Jlalr gebauter unb ihre uöilige (*>röüe erreicht 
haben; birroon machen jebod) bie ft reble unb bie rinJu. 
«igen UBafferflöh« eine '.•Juönahnic. welche lurh ibrem 
frortpflanjungdgefcbiSft noch roaebfen unb fich »on'Jcourn 
bauten. 55ic nuiften 3nl'eftrn 'w ^'K''. nur einigt 
2Btnigr gebären lebenbige jungen. »Sine ber bennincc 
ruiig3»iirfcifl|tcn &inricbtiingcn irt bie ^rjatfuna. unb 
ijortvflanjuug ber^ienen, iubem «in einige« SBeibehen. 
bie fogeuamiie Königin, einen ganzen «stoef mit ihren 
lagern beoölPert. rooi.ii I50Ü männliche kirnen. Drob« 
ntn genannt, jur itfrfrurbtnng ber Äönigin tienra; bie 
bann von ben Arbeitsbienen, ungefähr '20,000 in einem 
@tctf«, ermorirt roerben. ober (ie jlerben gleich uetd) ber 
Begattung, ober ucrbuiigern. Di« Königin legt täglich. 
belonberS im ^rüblingr, an 200 (fner. unb ben a.jui.eu 
©ommer binburd) an 30 — 40,(100 (f. unter 35 i cur, 
Stb. 5). 3}ei ben meiden übrigen ^nielteti ludjen Mr 
QJräuntbrn bie (fiuuiTt ejeugungen brr üßeibchen. balb 
bureb üirbfofungen, balb barch 03eroalt }u gewinnen, 
unb in IfC-tererJpm liebt «Hilft man am Kanutten gau| 
eigene tai,u befummle ^Berf^uge. @o baben j. &. bie 
ÜDeiiniidieu brr ©torpionf liege (I'imorjiii) uub ber 
SO a(f er Jungfern (Libellula pranili») hinten beion- 
bete jangenf Gimige Jpäfiben unb Klammern, um lieb 
feit in benKötutr ibrer, lumäScrfc ber t'iebe abgeaeig 
ten fJBeibdieu ballen % n fernen; fie begatten (id) in bet 
t'uft uub auch auf *PfIanj«a. 'üliid) bie (Spbrmtru ober 



Zbm. 

(JinragSfliegcn, bie ©djnetfen, SRticPeu «r. »errichten 
ihr« 93rgaiiung in ber t'ufr unb im ftluge , eben fo t>£r 
2lmrifen, »cldic fidi int rtluge paairu. unb halb barauf . 
icrben. ttei btn (£rbmü<fen, einigen ©cbmetlcrlingen, 
bfii Käfern, ^lif^ru je. tauert tic Begattung lÄnge« 
3eit. ©i< ^Paarunge^eit Der fliegen ift im {yrünjohre 
bi$ jutn Jpcrbfle;, in welchem Zeiträume bo* SSribrhen 
r-ictmal, fetöfMtJ lechiig biÄ arhrugGöer ju legen pfifft». 

)ie ganjc 3 f '' ber&rrroanblung t>om(?n bid guc^ticMC 

brtr&ßt ungefähr trri Sörtben, unb bann t|t fit ntid> jur 

gortpflöttjung lüdilig. 9Jod) brm Jprrrn ». (bleichen 

l'oll (in $aat pea.fn in einem 3ahre eine 9?ad»fom» 

mcnichafi übet 2,000,000 baben; nach bet ©etechuuna. 

Don 21nberu fcQ nun einer ^leilcbtlirge, bie ungefähr 

160 Qntt legt, in einem @ommir »011 einem ^aore 

.-)( »0,000,000 entliehen. @inc «lottlouS foB, nach ti. 

iut ^erechiiuua., in 6er 5teu ©eneration 5,901,000,000 

9?<j<tfcmmeu haben fönnen. (Jin^rrmifenroeibchenlegt 

an einem rtogc 86.000 Goer, fine £iriituPömgin legt 

überhaupt 5— GOOO, bie3lmrife 4-5000, tir gemeine 

SP.efpe etu>a 3000, ber ©tibenfpinncr ungefähr 500, 

Übe viele Käfer etwa 30, ber %\9\> nur 12 (nach Mo» 

bem 20 biÄ 30), eben fo üirl unb Jura %i)til uod) n>r» 

niger, einige Jürgen. Bie Gpinnjliegr, fliegenbe 

^)ferbeloue (liippobosca cqnioa) ill gar Peiner 2.1er» 

»onfclung unterworfen, unb macht noch eine onbere 

^luenobme oon ber allgemeinen SXegel ber ibierifeheu 

©rböpfung, nad) welcher ba# ©n Pleiner fenn mu§, ol* 

bie SRuttrr, oon »riebet ti Pommt, unb ba< 3unge 

nad) ber Gkburt erfi »achfen mu$, ehe ti bic@röfjebet 

Altern erreicht. £>a* SDeibrhen biefer fliege idwiUf 

nämiid) |ii einer ungeheuren £>icf< auf, unb legt bann 

)nr brjlinimicii geir ein (§n, ipcldiea fo gro$ if}, als ber 

Jpinttrieib ber SHntter. XHcl'cS (So ficht Anfang« roeij 

au?, nad) eiligen Stimbeu wirb rö braun, hierauf glän» 

jenb fehnjar^, unb nad) brri bis oter 3l*pd)e« fonirnt 



411 



&f)irr. 



Do« oodfoinnien geflügelte 3nfeff hetror, bod obneJpfiu. 
timg unD ebne roeitereu SBacbtitnum feine natürliche 
®1 i'ße baf. ßrffnei man bo6 ßn in brn erften Sogen, 
fo fiebt man nicht« als eine Wtiftt geuditigfeit. — €ö 
gtebt auch 3nfefien, oon Denen beide (Scjehleditet in i(j- 
rcr iMlDung febc oerfcrjieben fluD. So j. 93. i ft an Dm 
lfud)tenben ^obnnniäiDÜrmchcn lai QBeibctim nngrfhl« 
gelt, uub Fann nur Frieden, tob« nton t$ SGürmdieu 
nennt; Die Sttänndjen haben Dagegen ölögel, l'inb aber 
Eleiner olö bic 3Beibrfam, unb leuchten oiel fdjroädjcr. 
©iefed Seudjten foQ oon Dem 33egatfung*tricbe bei bte« 
fen 3nftften berfommen; Denn nach bem (Speilegcn De3 
SBcibchen« heti Diefcä ifeuchten, Dieler vbosvborartig 
Schein, bei beibeu ©efdjlerhiern auf. 21 ud) follcti tiefe 
Sufeften Den ©djein roidfübrlicb fd)u>5d)en unb nerfiär. 
fen fßnnen. 3n bet ©efangcnfcfaaft nimmt er nad) unb 
nad) üb, unb mit Dem SoDe DeS 3»leFi3 t)ört er gan 
auf. 2Jucb Die (Jqcr leuchten im ©unfein, unb »erben 
oon Dem 3Bribd)cn an einen ($raäba(m geflebt. 2Iud) 
bie($efd)led)ter Der©d)ilbl5u|'e l'inb ein auber ungleich; 
Daß SRdnncbeit ähnelt einer fleincti TOucFc, Da* 3Beib> 
eben i|l Dagegen ungezügelt, meitfenß etjrunb, unb mi 
einem mufd)el förmigen ©chilDchen bebetft. 

Ueber bie JRcprobuftion ober 2Biebcrbcr»OT» 
bringung ber Übiere in ber Gr je uguiiflitfieorie. 
©eldie« |id) an Die (Srjengung unb ftortpflaniung Der* 
felbeu auühliefjt, iJöt fid) liier roenig fagen. Da Die oon 
mebreteu iftaturfoifchrrn Darüber mitgetbtilten ffiebau» 
fen nur febr wenig Wuffla'rung jnr weiteren ^orfrhung 
geben; inDeffen ifi cö Dod> uötbig. oud) (SinigrÄ Dodou 
hier mituiibeilen. Sttau bat als (SrimDlage Dnju bie 
(yrjäblnng in Der heiligen Schrift oon DeT SBilbung De 
Qva aai ber dtibbr2(bam£ genommen, uub hierauf ge 
fdjlejfen. Daß Der Gmlirrio 'blofl Durch bat mäimlidjc 
Sljier hetvergebraett »erbe, unD Das Daö Stteib nur 
Im 9?oben enthalte, worauf er ßd> Durd) Dir «Nahrung 



unb ©auerftoffjutbeilung entrctrlelf, ober bis jam Sjtx- 
niiflirid in bie Sßrlt »ad)fe unb frfiftige. (iüi \m\Ui 
©cbantV, ber brm oorbet erwärmten jut ©fite (iebt, 
will, baß fcfr männliche ©ame brm weiblichen (§ti, worin 
ber fteetn« fdioti in tDeiuiatur, ober beffer, baguerotipirt 
rorbanben fei), nur ben l'cbengfuufen burd» ben SReij 
imtthcile, woburd) e» jum i'efccn erwreft werbe; allein 
biefer ©ebanfr hat wenige SBtrtbeibiger gefuubrn, ba er 
fid) »(bei tutet) ©erfuebe, noch turrb Analogie befläti. 
grt. ^luct) »iberfrridjt eine ächte männliche nnb weibliche 
92ad)fonimrnfd)aft in einet ^antilte burd) bie Slebnlid)' 
Tcit beö 9)afrrö in ben ftomilirngltebern biefem ©ebem» 
Ec«. SBirtcrum hoben anbete angenommen, bajj alle 
Sheile bcS ©mbrqo im männlichen $biere l'dion gebilbet 
lägen, ebe fie noch, in bangt) gelangen ober in berüHm. 
ter niebcrgelcgt »otben, unb baß fid) rtfl barin tiefe 
'2hcilt entwirf rlten nnb auäbchntcn, allein <md) biefer 
2fi»nol)iuc I6|t fid) nicht beipflichten, cbglcid) man an- 
nehmen fßnnte, ja gewip annehmen muf), baf? im mann* 
ltdjen ©amen bie Äeime be$ juEünftigen SBflibürgrrö, 
gleid) fiel, auf welche ©fufe er gr|tcQ( roerbr. ob auf bie 
einet höheren Sbierfiafjc, ober einet nieberen, liegen; 
nie abet tiefe (5ntwicfelung in bem eutch iljn befruchte' 
ten (Joe gefdjiebt, biefeö iß eine feftwrrr Aufgabe, bie 
roobl feinem ©{erblichen gcuägenb ju löfen gelingen 
wirb. Eojj eine Ötevrobofrionäfrafl in ber Sftatur dop 
banben i(l, {eigen fiele 2 bitte; fo tonnen bei ben 
Ärebfen ganje ©lieber wirter burd) bie 9?atur ergänzt 
»erben: u>ie 5. ©. ein abgebrochene^ Sein; ©dmerfeu 
nnb SBürturr rönnen einen Jfopf ober einen ©ebroauj 
»ieber hervorbringen, trenn (sin* ober baö untere ab. 
gefdtmtten »orbea, unb alfu f.iiui rociiijjftend bei biefeu 
^bitten ein "j beil neu grbilbet werben, t>en bem mau 
beert nicht annehmen fanu, fcofi er fdion in SRiniatur 
»riflirf habe, wie üben angeführt worben. ©0 fjmi rui 
SRegettrotum jrrtfjeilt »erben, unt oai biefen %'.■■ 



I 



418 



2tyn. 



fadim lebcnbigen Filamente ob» $aferd)<u. tpi< 
«ine SBuöfel lieber, belieben, weldje er für Da« außeifie 
(jnbe rincö 9?eroen Der Ortjbewegung bdlt, fo wie eine 
Riebet ber 9Je&baut iai äufierOe (£nbe eincö Gmpfin» 
tungÄncroen itl. Sicfeä lebcnbiaeftafercbcn.raeldieftcrm 
et oud) beft8t, foO nnn mit einer Jäqigfeit begabt feqn, 
Juri) geroiffe "ilrten von ÜRei$ in ^btiligfeit gefegt ju 
wabert, ©areb beti JÄeij fcer ftltiffigfeir, in welche e«. 
inbem et t>oa beut männlirrmi Ihitre fommt, ouf^r* 
nomme» tuirb, fann ti ft'ch in einen Slinfl beugen, unb 
fo ben Einfang einer SJtöbre bilöen. 2)iefcc lebenbige 
SRing foll nun ein näl)rrnbcä Shrilcfcen ton benen, in 
meieren ec fcfawimmr, annehmen ober abforbiren, unb 
inbem a biefe in feine $$n>ii<ri<nräuine aufnimmt, ober 
|ie bureb ba$ 3 u f ° " ' m C11 V r * ff* n feiner iiufrei|leii dnien 
anfügt, foD feine eigene l'änge unb CiaTe junebmen. 
unb fo ber lebenbige JKing ju einer lebcnbigen Slöbre 
werben. Seit biefer neuen Crgauifotion. ober nach bie- 
fem Slnwucbfe ber Steile fangen neue Wirten ba SXeij« 
barPeit an, bie man anö mannigfaltigen Sbatfadjen an 
febon reiferen Übleren mahrnrhmen fann. Co bringi bie 
3IuebilMing ba -fcoben unb bie batauf folgenbe^lbfAei» 
bung bti Gammi aui bem SMule bie geibenfehaft ber 
SBofluß hrroor; fo muffen et|t bie üuugen gebilbet feijn, 
ebe fte nach frifdjer 2uft oerlangen, unb ben Gin. unb 
2IuÄatbmuug«pro|et» beginnen ; fo verlangen bie Srufl« 
roarjen neiblicba Sibierc, nenn fie üom 3Mute au« je 
bebnt worben, riue Neigung SNilcb ju geben; fo erlaii. 
gen entjünbete ©ebnen unb Membranen, unb felbfl 
Knochen neue (Xmpfinbungen, unb fcie Sbcik »afrüra« 
melter Sbiere, j. U oerrcunbefet ©a>nedfen, ober «Ph- 
ilipen, ober ffrrbfe, werben reptobuciif. 9Hit jebec neuen 
JDeränfcerung ber organifaVn Jorm. oba Jpinjufüging 
neuer Sbeile foll eine neue <3rt oon Stcijbarfeit ober 
(Smpftnblicbfeii beroorgebraebt werben. Diefe dtt'nkaf 

erwaebfenen 5Manbe in uit* 



ZW«. 



419 



fern prüfen cor; beno jcbe ttt|flt>cn ij] mit einer fflcfy 
batttit, einem ©efdjniacTe, oerfetien, unb baburd) mit et» 
ner tlje eigenen 9Irt ju roirfen. 2Iuf biefeQBeife erjeujen 
bie ©efäjie ba itinnlabe bic Säbne, bie ber ging« bie 
92 jflcl « bie bec £aut bie .fcaare; auf fciefelbe <Hrt jur 
geil tcr ÜÄannbarPeit ben 35art unb bete <£diambaar, 
fo aud) anbere große ffierJnberungen in bec $orm bee 
Kürperä unb in ben Anlagen beä (SeifteS bei bec 2Ib> 
frtmbung Iti ®amtni, alfp ber yeuguugsf äfiigfrit beÄ 
männlidjen $&iere$; benn ifl bau Ütjtcr biefec s 2Ibfon- 
brrungen betäubt, fo finben aud) jene ©eranberungen 
iiidit ©tatl. Diefe SDeränbrumgen gefdubeu nun nidjt 
turdi ©crlingerung ober *2Iuöbci)nnng ber crjlen Uran* 
lauge, fonbern turd) bie Jpinjufügung oen Heilen; fo 
n>i< ber auigtiuodifetuÄrebs, nenn berfelbe eine©d)eere 
verliert, bie Ärafr be|i§t, foldje in einem geroiffen %tiu 
räume roiebet ju reproburiren. ©o nimmt bie {Raupe 
eine onbere ©efUlt an, wenn |ie fid> lumgrfjmetterltnge 
nmiuaubelt, iubem fie fid) erfl »erpuppt, unbfjicrju neue 
Kräfte brandet, um aud ber ^)uppe all Schmetterling 
ju erfdjeineu. @o iß bie 9?aturgcfd)id)te ber 6d)met< 
lerltnge, Käfer, ÜRücfen unb fliegen reid) an betglei« 
cb,cu 2)eerfn>ürbigfeiten. Jpirraus ifl nun ju fdjlieftn: 
baji mit bcrßrlangung neuer Ühfilf, aud) neue (Smpfin» 
fcutigeu. ein neue?) Verlangen, unb neuefträfte betuorge» 
bracht ©erten, unb biefrS burd) ben Slnnrodj« anbetet 
alten üheile, aber nid)t burd) beren ^uäbehnung; unb 
|iilet,'t. tafj bie toefentlidjfien 2l)eile bei ©t)jlem«. eie 
*a«®cbirn, um bie i'cbcnfifraft tu «erlbeilen, ber OTut- 
tcrfud)en, um ba^Blut mit ©auerftoff ju oerfeben, unb 
lie beigefügten einfaugtnben ©eföjie, um üeafjruncj 
ju ©crftqaffen, juerff burd) bie oben erwähnten 9ieifun> 
gen, burd) bie, biefe Steigungen begleitende ongenebmen 
(Smpfinbungen, unb burd} bie "äJeuf erangen im (befolge 
»er fdjmerjbaften (Smpfinbungen, bie benen oon junget 
unb Grfticfung fifjnlid) finb, gebilbet werben, ^iernad) 

© b 2 



420 



Styer. 



roitb ein fcrporal »on ©liebem jnm fünffigrn ©f 
brciuAe, ober um ben Körper bei bem ^(^cumärltgtn 
fd)»immenben'Bwftönbeetitia*iii bewegen; fcon«¥unp,en 
)U bem fünfiigen^lbembolen; £afrn jur fünftigen Sic* 
probufttoii burch tir Steigungen unb C^iuvfintungcn^ utib 
bie barauf folgenbe Xbati.jfcti Irr fiten oorber erifti. 
rrnben Xheile, mit ©elöVn bie neuen $beil« Derbunbtu 
»erben fallen, gebilbe». Um biefe Beobachtungen ju be» 
flätigen, fo nmö ongemerft iv erben: bo$ alle Sheilc brd 
Äörper* fid) baä gonjt l'eben hinburdt beitreben ju 
»od)f«i, ober fleh neue 3 heile anfutignin, aber bureb 
bie fie unmittelbar rtitbaftnibrn Üheile }urücfgcl)alirn 
werben. 3ßenn j.3$. MrJßaal einmal genommen wirb, 
fo bring« n bie flriUti^ni übriir bariinfrr balb nrueS 
gleifeb bfroor, rccldiedntangettöbnlieb njilb*$jj-/eifdi 
nennt. Oft bi< ©einbaut weggenommen, fo bebt jidj ein 
äf>ntid)er 3Po**tbum in beii ftnocbeii an. 3 n oem un * 
BoDPommenen (Smbtue flub bie begrrnjriibrn 5£beilc 
no* nid)t ooUftäiibia, gebilfcci, unb baber feoränff nicht* 
ben 2Bfld)$thom b«flf>Ib«i ein. Durch bie 3ber, baf bie 
Stheilc fccö roaebfenben Gmbtpo ouf biel'e 9ftt bureb Jpiti» 
jufügung neuer S&eile erzeugt werben, erhol tm rnctucfir 
(xrfcferinuiigen, foroobl oon thfetifeber, als orgetabili« 
fd)ft (Snt(lebung, eine Web lere l*rNarung, j. ©. bßfj 
oiele GrjMijmigen mangelhaft an ben^nremifÄtenfinb, 
fo j.©. an ben Jmgern ob et gehen, ober nn bet@pi$e 
bei 3unge, ober in ber logeiionnren J^ofenfcborie 
mit mangelbofffm (Räumen; benn lobalb in terüWcnge 
ber erflen nJhrrnben $bfilchen. welche yir *>hif nähme 
be* etflen lebenbtgeii j$afrrchrnd in b<i6 @n gelegt finb, 
ein Mangel obwaltet, fo muffen bie äufirtflcii Ibeile. 
n>eil fie julefct gebllbei werben, biefen 9Hangel b«r<b ihre 
UnDoDfommenbcitanjcigrn. SNefe3beet>onbem?yach«' 
tbum bc$(£mbruo flimmt auch mit ber(?nt(icbung nieb* 
rer« SKijgebttrtiu uberetn, weicht in einer Süerboppe- 
lung ber bliebet, 4. 9*. bei ben £ühnern mit vier JBei- 



Z\)itr. 



421 



neu, belieben, ©iefe fonnttn nicht ®tait babtn, toenn 
ber ftoc(u$ burd) tir v 2Iu^bfl]nuii^ bcÄ urTprünglict cn 
©tarnme* gtbilbrt roürtf ; fcenu bei einem Utbcrfluffc 
ber etfttn näfjrenben 5[)Hlf, n>«lrtir für bae erflc Itbtnbe 

ftaferchen inö (So grifft flu)), irt hier Irirtr einjufebcii, 
ba§ eine Scrboppclung einiger Jbrile etatt haben Eaim; 
unb bofc eine foldje uberflüffige Warnung tuvctlen loirf« 
Uct) oorhanben ift, jtigt ficti bureb bie oft oorfommtnbt 
boppelie Dotter in C?nmi, meldie, nach Darein'* 
ötrmulbuncj. vor bcribefruchiung bureb bit übrrmiftge 
Cftartrutia, tei «fiuhne gebilbet mürben. ÜHud) burdi 
SJtifjgeluii Mi in i et < Pflam,tn»clt icirb biefe 3bec lurch 
Analogie betfäiiget; beim f»i« fm&Crppflif, ja breifache 
Jptroorbriugunjirii oon oerfebicbeneii Ibeilen her üblu« 
nieti ju beobachten, j. Ü8. riu brrifad.cr Jponio,bcl)älter 
in einigen Seltnen, unb eine bmfocfr« "iMumenfrone in 
ntoncbrn Primeln, welch« auch burdi ben Ueberflufl oon 
Nahrung eniflcbf» fc-Hcn. — ülßirb ber ©mbrrjo in eine 
glüffafcit aufgenommen, beten 3iei* einigermaßen oon 
Dem natürlichen abwicht, j. Üb. bei Üniewgung ber 93a« 
tiarblhierc, fo fönnen bir bnrd> Die brranioaebfmben er« 

tganifirtrnJbcile erlangten ncuoiytri^arPciten unböm« 
vfinblichfeitiu oerütirben fron, unb eä fönnrn batirr 
Sbeilc, roclche brnen bc* mäinili.hen Joint« nicht ihn« 
lieh fiub, 'f uc-ern fber bem ©eibchen aufhören, ber« 
vorgebracht roetben, loobur-t eine iWiänbernng in brr 
ftorm rnitfrbt, iubem neue Slfisborfritfii unb neue (*nv 
•pfmtiiehfeitta trwtcft (inb, «in^ra^tor bn» utiprunglicbe 
lebtnbigc 98efen ganj oQcin oom Männchen ab|Yammtt. 
<5* fönnteu auch feine (5rifugujjgcu oon Üba|rarbcn 
Statt haben, itenn ber Stamm oon oQen-Jbcilen br$ 
Gmbiuo ooiber in bem manuliden tarnen gebilbet 
«Are, unb buicb bie Währung in ber roeiblichen ©ebdbr« 
muller blo§ ausgebe!»» mücbr, niclcj)e©<ha»icrigfcit ba> 
gegen aufbort, wenn man annimmt, bnjj ber urforiing- 
lid)t ßmbtöo in einem Itbenben {Jafetcfcen betlebe, vtl* 



430 



$()ifr. 



wirb fin ^frpotat oon ©litbtrn jum fünftia/n ©c 
brau**, obtr um btri Äcaper bei btm gtgttiioärtigen 
fA»immfnbfn3wffantf fliroÄ^ii btnjegtn; Kinn l'ungtn 
ja btm fünftiijcn'iKbrmholdt; $«tell (MI füiifligen SRc» 
Vrobufnon iurct) tictReijungeit unb<Sim;ftnbungen, unb 
Ht batauf folgenbe ihitigfeit btr fcbon r>orher trijli» 
rrnben $btilt, mit vtlchrn fcir neuen Sheile orrbunbcii 
rocrbtn folltn, gebilttl. Um tiefe $rcba<t)(ungen ju bc« 
fidltgen, fo muft angtmerfr tvrrben : ba$ ade Sbrile befl 
Äerperä |irt) b-ae; ganjt Vefrtii binfcurA bejlrtben jh 
warfen, cbtr tut ntiit $hft'lc aniurigncii, aber burch 
bie fit unmittelbar enthtiltttitfii Jbtilc juuicfj.ebalrcp 
»etbm. Sßeun j.SB. tieJpam einmal «.enommen ttirt, 
fo bringt« bit fleifcbigtn Jhtile batuutrr balb »tut« 
^Itifd) btroer, njtlchedmana.troc'hnliit roilbr djltifd) 
ntnnt. 30 bit ^einbaut wc^tnr-mmen, fo bebt (leb tili 
är>n!id)cr 9Bo.dittbum in fcen ffnc-ttien an. 3" btm un* 
»oHfommentn Gmbrno fiul cie be$Ttnjnil)tn Übeilt 
tiod) nicht DoOflinbidt gebilttt, unb baherfchninft nid) (4 
brn 5Sa<fcätbom btfftlbrn tin. Durch bit 3bce, ba§ bit 
Stbeöe ted tttaebftntcnGmbrnc auf bitfe Art burefc Jftii;. 
jufügnng neuer Ubdk trjeufji nwom, rtbalten maiidjt 
©rfdicinungtn, foroobl oon ibitriidier. ale »egttabili« 
fd)tr (Snltftbung. eine leiditrre örfläiung, j. 33. baß 
oifle Srien,jitugei» mangelhaft an ben^rtretniUiren finb, 
fo j.$. an ten Jmgtrn ob« 3'btn, ober an bft@pi$« 
bec 3 tm 9 f - °^ tT * n *" r 1»9«nannt«n Jpafenfcbarie 
mit mangelhafte m föaumen ; btim fobalb in btr SDlenge 
brr crßeti niSbrtnten Sbfildjen, rodctic jnr Wufnobmt 
be* ttften lebentigen ^afercbrnS in tau Qn gelt jt finb, 
fhi TOangel obipaltrt, fo müfjcn bit äu&erjttn Jbeile, 
weil fit \i\\tt)t gtbilbtt »erben, tiefen Mangel burd) iiue 
UtooDfommtnbtitanjtijfn. S>iel'c3bttt>Dnbem98acb«J. 
Ibum btä (Smbrno flimmt au* mit fctrCjntfrcbano, nitb« 
rtrtr SJlt'Sgtburttn übtreiu, lotlcbe in einer iüerboppe« 
lung btr <Meber, 5. 2$. fcci ben j£>ül)nern mit oier ©ei» 






421 

iten, befldjrti. ftfcfr foimfen niefei Start haben, nenn 
ber tjoetuö tiurd) bir $Iu«tcbnung bc8 urfprüngliefceri 
©tammeä gebilbet mürbe; beim bei einem Ueberfluffe 
ber. erften näbrenbeti 1t\tHt, rorlebe für ba« erfie lebenbe 
ftafereben int) (gr) gelegt finb, i*l bier Wirbt eingeben, 
barj eine 33erbopprlung einiger ^hrile^tatt haben fonn; 
unb bog eine folefee überflufftge ^abrung juweilen mirf. 
lieb porbanben i|f, jeigt |ld) bureh, bie oft nerfornmenbe 
boppelte Dotter in <*nrrn, roeldie, noch X)arpin'« 
SDcrmutbung. nor ber'ibefrucbiung burdi tic überma'fige 
9Jabrung, Ui Jpuhn4 gebilbet mürbe». SJuch bureh 
SJlifjjebiirtfii in ber ^>f|aii^rtiu>clf wirb biefe 3bee bureb 
>21nnlocjie beflätijjet ; beim bier finöbcpprlte, ja treifacbe 
Jperüorbriiia.tingeti von oerMdebenen 3 heilen ber ÜBlu. 
meii (u beebaebfeu, 4. $5. ein taetfari n JpontgbebJiier 
in einigen "Ufeletjen, unb eine bTeifarte ^liimenftpne in 
niaiiitieu ^rimrln, roeldie auch burd) ben UeberffuJ pon 
Fahrun j cnlftebei Collen. — 28irb ber Gmbrno in eine 
ftlüfllflfeil aufgenommen, berrn 9tci ^ einigermojen dcii 
bem natürlichen abmeiebt, j. 3S. bei (jr^eugunfl ber 5ßa« 
fiarbibirre, fo tonnen ^ie Duret) bir beronmaehirnben er« 
ganifiricn'ihfile erlangten neuen 9<cijbjrfrireti unbijm« 
pfmtliebfeittii oerfebirben fepn, unb rß formen baber 
3beile, welche benen b«3 mäiiiili.t'eu 2hirre$ nutt ahn- 
lieh finb, Zubern eher bem HBeibctrn angehören, ber» 
vorgebracht roetben, ipobiireh eine ^Vcdnbcrung in ber 
ftotnt entlieht, inbrm neue Uli n^bai feilen unb neue^nt* 
$ftucliebfeiren erroicft fwb, ona/aeMr-t b.i» urfprünajicbe 
Irbentigr üßefen ganj oflein pi»m<De , aunci i en abjiammie. 
(5$ fminten auch feine (j'rjeu^ungrH »on 5tta|larbcn 
*statt haben, venu ber Stamm oon ollen- a heilen bc* 
Gmbtoo porber in bem miiiiili.-reu €amen gebilbei 
»Are, unb butcb bie Wahrnna, in ber weiblichen ©ebäbr« 
mutier blog auäcjcbebnf mürbe, m eiche £Utn>ierigfeie ta> 
gegen aufhört, rornn man annimmt, bnü ber urfpriing 
liebe Gmbrrji) in einem Itbenben ö fl ffi*en begebe, »el- 



m 



djtä ncurlfiftle mit neuen Steijbat feit tn enoirbt, fe »te 
baffelbe im ffiacbStbiHne juninimt. @oroobl bir ftorm, 
gfltijjffit unb ftarbe ber näh teilten Xhrildjen, roeldje 
jur Sfufnnbme be« erftcn lebenbigcn jraürdjtnsi nieber. 
gefegt finb, als aud) ihre eigene Set bei 9i<ije«, fömmi 
ba>u beitragen , in bet tform, fteflia,feit unb J^arbe b<« 
Jcelu« (int 93erdnberu«g hetoorjubringeit , fo ba(j er, 
tote et älter wirb, bet TOutter glridjt, rotldieÄ aud), unb 
»orjüglid), rodbreab bed erfren 3ufto»b«* ber ©riftenj 
be« ftortu* GtM baben fann, ehe berfelbe Organe rt- 
Mten bat, roeldje bie erßen näbrenbrn Xheilcfaen oerdn> 
bem Formen, uub ba man annehmen fann, ba& liefe er* 
näbtenbai Jbtilcben bentn äbnlid) |lnb, roeldje uir eige« 
nen Grnäbtung ber OTufter gebilbet finb, fo folgt, bag 
ber ftoeiu* in fo roeit ber ttRuttet flbnlid) fetjn fann. 
©iefrS erläutert aud). roie ertliche ff ranfbeiltn, enttoebet 
oon bem Safer, ober oon ber Butter, beim "3itnfd)en 
abgeleitet »erben fünnen, auf eben Die Slrt, mie Die be< 
fonberen formen ibrerÄörprr. SWandje biefer eiblirten 
Äranfbciten rubren b!o& oon einer mangclaben Jbätig« 
feit eine* Ibcite bei 8H|temS ber, ».93. ber einfaugeiv 
ben ©efdfie. »eiche |id) in bie 3*0*° potr £oblungen 
be« Äörper« 6ffnen, unb auf biefe 3Seife 3BafTerfud)tcn 
t)eran(af[en ; anbere rubren oon einer fDermebrung bet 
(5mj>fmÖunsen ber, rote bie ©frofelu unb bie Wbyl)' 
rung ; in tiefen toieb juerll bie Dbirruf lion ber $\(\\U- 
feiten oon einer Untei&barfeit ber©efäfe veranlagt, unb 
bie (SntjfintiLiijg unb bie ©efebmürr, roelcbe barauf fol« 
gen, »erben burd) bie nadjfolgenbe öermebtung ber 
(Smpfinbuitjj in ben oeißopften Sbeilen veranlaßt, an- 
bere erbliche Äranfheiten, ald bie 5 a Bfwd)l ober ©purp- 
fie, uub anbere (Sonoul|ronen, brfteben in einer }u gro- 
ßen ©iUEübrlidjeii s 2tufierun§ im ©efolge unangeneh- 
mer (Smpfinbungeti in irgenb einem franfeu Ibeile. Da 
nun bie <3d)merjrn, roeldje biefe Sonoulfionen oeranlaf- 
fen, oon einem SBangel ber Sbätigfrit te3 leiöenfcen 




ic ift t6 erflärlich. bog aOr tiefe nfc. 
liehen Äraufhtiteu enttorber ocm Mangel an 9tri§bar- 
feit, tueldur oon bem ©ater abflammt, ober pon lern 
SRangcl ber ^ahruiig, n>eld]«r ooir ber QRutter tyi* 
fommt. bmübren. 3« briben 5*111 cn i|l fid> tlie 95>ir- 
fung äbalid). @i>»irbeiue |7r o ful öle Wachf omni cnl'diaft 
eft bei «tmtn t'euten burd> ben mangelhaften 9Wj einer 

»fd)!ed)ien I>iat, ober burd) ben .junger hcroorgebradit ; 
unb unter ben Weichen bureb eine mangelhafte, burd) 
SBoflufl enlPräftete ÄeijboiPeir, intern fie ju lange Seit 
an entnetociibe Steije »on geifligeu 05ctranfen unb er» 
fchlaffeube l'iebfdtaften gewohnt menen. — JpierauS foQ 
nun beutlich beroorgehen. bau alle ~3biere einen äbnli« 
djen Ursprung haben, nämlich au* einem einjigen leben» 
tigen gaierdien, unb bap bic SBeifrhiebenljeiten ihrer 
gorm unb (£igenfd}fl|ten cloj} oon ber ^eifdiiebenbeit 
fcerSfteidjarfeiten unb tjmpfinblidiftiien. ober 3DiQig(ei< 
ten, ober SugefrQigttilrn biete* url'prunglid)« Icbenben 
3iiWrdKn* brrrübten, oielleidit au et uou ber perfebiele- 
nen 5""" *« $b«l<hfn ber ftlüjfigfeit, burd) ipelebe fte 
juerjt jur 3bitig!eit gereijt fiub. Uub fo fdicint ti 
nicht unmöglich ju fetin, taji baö, v>ti fitnnc in9lücf= 
ficht ber Dcgetabili|'d)<n 2Belc »erniutbel bot, aueb in 
9tüef(id)t ber großen Sttannlgfaltigfeit oon ibierarten, 
roelcrje je(t bie 2öelt berechnen, ju otnimiben (lebt, boji 
fie nämlich urfprünglitb oon ber QJlildiung roentger na- 
liirlidicr Drbnungen abilamnicit. unb baß biete animoli. 
fdjen unb wgetabilifdjen 93a|lcube, roeldie ihre »21 u fort, 
pflanzen tonnten, folduö auch »irflid) getban haben. 
unb jetjt bie joblreicbrn Jamiliea oon 2hicreii unb 
cpflanjen, a-cl.fe erijliren, aufmachen; baß hingegen 
liejenigen »Baftorbe, »eiche mit unooUfommencn ßeu- 
gungdorganeit iierucrgebracfctiourbeii, obne weiter ibic* 
gleichen forljupflanjen, nad) ben ©ecbachlungen bc* 
«Ittflotclce, (leiben, unb bie Spiere finb, »eldie mir 
nod) jetjtSßapatbe nennen. Soweit Dielbeorien ber 



£tlier. 

Xhier<ricu(jung, vvn Beleben liefe lettre noch 
bad "üfHeille an 5Bdbrfd)riniidF<it brfit)t. um barauf 
f ort jnbaucn , ober um weitere S'orfrhuiiii«ii barüber an- 
luRedcn. — 2>a$ tic JX<i jbfltftii aller ?«rprn, ja all« 
■Jbeile, worauf fi« würfen, bei bem 3«uüuua*afte ein 
.ßauptbebingnii \ur 3< u ä ll "S *tl. unb baji brr^ii^rourr* 
be* ©amen* erfl bei bem botbflcn Qnxabt bei 3ieii.es 
erfolgt, unb Vorauf flleid) völlige Stuljt ober *2UMpau. 
nuna, cintrin, bcwcifei, bafj jur (Jrjrii 411114 eiurt neuen 
akidicn 3Bcfens, aucb/HlleÄ cinipiifcu nuijj, road ju tri« 
na fündigen ft&rprrauäbilbiitia. nclbia. ift, mithin Utqt 
auit in btm burd) ÜRcijr geweiften, ober icbntfl aebilbt- 
ten lebenben Keim, bie §orro ob<r t$fjUü bc$ f.infti« 
gen (Sffibcpf*, unb wirb burdi tic iR-ibruug brr ÜHut» 
irr auägcbilcct. tie bei ber (gtnpiünanip betreiben fttij 
burd) ben Körper cmpfinbet, alle aud) einen ajadicn 
JNtii pr ÜSafpaome, 5)aß au* bit Ämertbeile , bie 
in beni ftrime tikiitifen, jtben brftijjfn (Jinbrucf, ber 
oon aurjen tut* bit 2Jr\itlcr ihnen beim 'Üurbilbcu jn» 
fommr, aufnehmen Hünen , beroeifen bit pttfd)icbtutii 
SJluiiermilrr unb SDltüflcflaltcn, womit ftinber unb 
2l)iere jurOßrlt fonimru, ittbem tin ftuncdcr (Jintrucf, 
rin (Sntlttjen, ein Sebrecf, über irgcnb einen unjeusöbii' 
lidjen, oft unförmlichen ©ejciifluub, (id) bern Äinbe 
biird) bic üjiuiter mittlmlte. Die oben angeführte fogc 
nannte (Soolutionffh wpotbefe, nad) welcher bet 
ftoctuö be$ FunftigenÜKenfcben ober S-biereö fdjon »öl» 
lid ^ebilbet, nur in Simiaiur, im SÄutlerlcibe, ober im 
<£nc befielben, corbanben fr«}, unb lab bie (Smpfängnifi 
nur ihre oerfdiicbeiien 2Berfjeucje in lütnätigfeit fefce, i|i 
bod) gereüü uuwabrfdieinlidjer, alt bie (Spigenele. 
nad) weldut bie tKnlflcbuno, organifeher Äörper burd) 
aQniiiblig< % 2Juebiibimg eine* nod) ungebilbcteii, aber nu- 
tet gehörigen Umjidnbcu |ldj burd) ben ^ilbungöirieb 
crganifimibtn 3fugunü,«|iojfeä erfläri wirb. 



S»iw. 



425 



\a& bie SBermifchuiig ber 2biere unicrcm« 
ml er betrifft, \o ift tieft fa|t bei allen Xhicren mpj- 
li.1). weil bei einem überall* brunftigen QWd)Ied)t«trfebe, 
mit) eft in ber (Yieiangeufchafi, |ld> leicht ein Ubier mit 
einem anbetu ihm Unähnlichen, aus" einem onbrrn (Sc» 
fchletHr, riiur anl{iui v )a!iLiiis),Rla|TcK., blatten fanu; 
aber 3uiif,e »erben bacau* nidjt erjidt, roenigflenö ijt 
»rl4yä nach ber Statur nicht gut muglid), roeil auch, bie 
äufere -Pilbutitf ibrer G3cfcbletr>ldd,lirbfr rinanber febr 
unähnlich ijl, in Slnfrbung tcr 2räckia,feit6jcit eine 
große 'Bec'cbiebenbcit betritt, unb Me ber ßri/ugung 
f cm ber Statut norgefebrirbenen QJrfffce uitorränberlicb 
ünl. Die SBermilchuugeu von ibiercu, bie Irr Kapi> 
uiii Runter in 9k*cu • ©üb • SBale^ beobachtet haben 
irill . iVirobl unter ben äluriufjern. al* aud> untre trn 
"Uövjrlu, $ifcbtq :(,, loflen niehl iöoft-artc tturd) bieSHi» 
i-tung uon jip<i Dtrl'diiebrnen ©atiungcn erzeugt jeun, 
foubern man hält (ie für Urcrieugniffr. .Runter re» 
bei von einem Eßitteltbiere gmifdirn tritt £>fe|Tum unb 
Dem ftänguru, pr>n ber örije cmee@cr)afc* big iu bec 

t einer Statte; oon ©ögein, bie (Sinigeä Dom <Papagea 
uub nun ber ©eemöioc Ijabe». v "&. Äopf , Jpals uub 
öcbnabrl odn ^Papagei), uub ben Übrigen ibril dcii 
ber 9NiMr>e, unb tonn irieter "5iteuM unb j)ufjc nora 
$}apagen, mit bem tfopfe uubJpalle nun ber «Sermöine. 
5i|fbc, »ebbe rtroad uon bem Jpanfilme an fieb baben; 

^baon ftifebe mit bem Äo&fe unb ben Schultern eine* 
Stechen, unb bem Jptntertheile eine^ £anfifd)r*; Sin- 
tere mit einem Jg»at)fil'd)Copfe unb bem ÄOTper eine* 
flRecrfÜcbre - ; roieber anbete mit einem J£>aofj|'cbPopfe 
uub bem platten Äcrper brStSlaehclrcrheu (Raja pas- 
tinaca) :c. s 2Iße tiefe perfdjiebenen 93aftarbarten loffen 
Heb bier, rt»o (ich tie Jbiere in einem ganj freien 3 U ' 
(lanbe bejjnben, um (ich narb ©efalleu begatten ju Pun> 
nen, ni.tt teufen, unb um fo rorniger, ba ihre Pörper« 
UuVSMIbung aurt) fo roenig mit einanber übereinflimmt. 



428 



Shjer. 



fartnrrn 9?atnrgefe$eti, o\6 aller Erfahrung. — ©aö 
gebra ifugt mit tonn jahmcu Gfel balbfcbliebtigr 
3 un 3 r - ® ft 2)< T fud» marb in tfontcn gemacht, intern 
man fid) babei tcÄÄuufigrifjicß betirnte. brn ntänuli<trn 
(gfrl, wie ein 3«fa» mit Streifen ju bemalen. — 2)er 
jobme Siel jeiut mit fcer joljmen ©tute teil g<. 
meinen großen ÜJ?au le |fl, auch uneigenllid) SKaul- 
thirr genannt, unb Ocr jabinc ü engä |tugt mit cn 
jabraen (Sfelin brn kleinen ÜJlaulefcl. 3cncr bot 
mehr com Werbe, bwfer mebr »om GJci, ber L'eßicro 
ber weniger l'djön unti grojj ift, i|l in Spanien unb$pr> 
tugal gewöhnlich. Der (Srilcre, ba* üJlaultbier, ift etiler 
unb gröficr, amfc ültriier, alö ter SJcaulekl, unfc femmt 
im diente hauptfÄAlid) tcr; er wirb in Suropa nur 
in ben ÜRarftällcn ber ^«rfien uuö anbetet (»refreu um 
(erhalten, unb in ben 'Stuteteneu gejogen. Steter cir 
(Jl'elin. ticfJ) die Stute bürfen fid) fchcui tenft mit Ihie» 
tex ihrer Kvl begattet baten, weil fic |on|i gevöbnlit* 
tie ftintfltde Begattung oerr&rigcrn. s 3Jc.m bat lange 
geglaubt, fcap tie dVaubbtttt uniruAtbar wären; ofltiu 
ibre i^ruebt barfeit i|l jefct hinlänglich anriefen unb be> 
fenfcrr* im Oriente. Dtarb ©uffon foU e* ein aügt' 
meine« ®e|'e$ ber Statur lernt, tat nod) lern ©atcr 
mehr bie aufcerro , nadi der üttuiter bagegen mehr bie 
(Meten Iheile beä erjeugten förfchöpfä tid) bilben. $(i 
bem oem ÜMulterpfrrbc gefallenen -JJenuliWl ftnbr man 
ben ftörptr terState, aber-ühren, ©chwanjuub SJeine 
tei §)aier«, bei adtn ©leublingen unter brn ©a'u^e» 
tbieren fepen Jpour, Jpaarc anb Jarbe mehr bem 93aier 
ähnlich, alö ber 3Ruttcr; bie örrmifebung eine« Siegen. 
boefcä mit einer ©diafmutret gebe (inen iMrnbling, wel* 
eher jpaare. nrie her fDater, aber riebt "JBolle, wie bie 
URatfer habe. 31ud> bfi ben <Dten|tben gleiche brr@ohn 
an ben ©einen, ben 'irußen, bea Jpänbca, ber JpanN 
febrift, ber ÜJlenge unb ftarbc ber J^aare, ber ©igen- 
fdjaft brr Jpaut unb ber ©ejialt Ui Äppfrt mehr bem 










»orten, roo fit alle witltx loilb gtroorbru finb. unb bitje 
&eigrii bann rciebcr ganj bfe ?Zatut brt SBölfr :t., inbem 
fit fid) |u Jptr&tn orreinigen, uto ihren Sioub anzugrei- 
fen, unb mil eben ber ©etfdjlagenbeit uiibQjraufamfcii, 
mit bie SBölfe. 3 n ©anreuib belegte, nad) gimntei. 
mann, ein 3äflbhBnb cineSBölftn, bic jtoci ihr ähnliche 
3u»gc roarf. 3n L'onboii btgatiete fid) da SBolf mit 
einet Spiqbüubiu, meldje fieben fehr roilbe3ungen warf. 
3m iliürinflU'ctifr. unt im Jßarje (od ti fid) pf( ereig- 
nen, baß bic Jjpünbinnen juroeilen in bit QBälber laufen, 
unb von SBölfen trfientig ju Jpaufe Polinnen; aud) ifl 
bie S^t &« Srfichtigfeit bet SB&lfimun unb^ünbinnen 
von gleitet Dauer. 3!udt iu 93etlin jti^ie ooe mtbr 
benn jroanjig 3 a « rMt ein Slttann eine SBölfin mit ftd)£ 
von einem Sdilöditeibunbe gejeugten 3uno,en, in einem 
grof cn, cigenbö ba&u eibauelen, ftäfiebe oen ftarf cm ^olje, 
wo man bie ©mfidjt von oben tiinrin burd) ein eifern«* 
(Sjitet hatte, iubem man auf eine (Srhfhung trat Die 
jungen halten ben Äopf be6 iüaiträ mit herabhängen» 
ben Obren, unb liefen burd) eine Orffnung ju einem 
SJlcpie, ber in einer anbern 2Ibtbeilung, nur mit jtuei 
ftüfjen geboren, lag, unb befreunbeten fid) mit bemfelben. 
Stach So ü f f on'4 ^Behauptung fott ber 3><öenbocf 
mit ber ©djafmutter fruchtbare 3unat jeugen, aber 
ber SSibber nicht mit bec Stege. Jpitrau« fdjlcf} 
SJüffon, baß tt in berfelben (Gattung oon gieren 
jtDeifrltt Stauen, eine männliche unb eine roeiblidje, gäbe, 
»eldje mit bem Sttännebcn jtüuer uerfdjiebener Stauen 
fruchtbare 3unge jeugeu; j. SB. bie ©diafmutter, »eldje 
mit bem SBibbrr unb dem SöocTe jeugr, baß begleichen 
geugungeu uidjt balbfd)IAd)tig fet>en, loubtrn immer bec 
ÜRuttcr nacharteten, ba§ bem |u $olge baä SBeibdjcn 
•Dein bie ©aiiung auämadje, unb unabhängig von bem 
flRanudjen ihrer eigenen ©attung, aud) mil ÜRcmneben 
anbrrer (Gattungen, ib.re eigene (Gattung fortpflanzen 
fönnt. ©iefe 3been rotberftreitet aba fotooljl ben 6e» 



42S 



$hjer. 



fanntrn Woturgefe Qea , ali aüct (frfahrung^ — D 
^ebm Jfugc mit bem g ahmen (5 fei balbfcbldrhli 
3ange. X5tr ©erfud) n>art> in i'onbcn grmadif, tute 
man fiebbabei beiÄunfla,ritfr$ brbirnte. ben mänulieti 
€frl, wie «11 "^tbva, mit Streifen 4U bemalen. — De 
|ahm< (Siel jrua,t mit ber lähmen ©tute bei» 
tneinra flippen Stfaulelrl, aut utieigentlid) QJianl 
thier genannt, unb bei fabrne Jjtua,!) jeugl mit b 
Sahnun Sfeltn ben f leinen SRaulefel. 3<vter b 
mebr com Werbe, biefer mehr pom (Jjrl. Irr i'ctierr, 
ber rornigrr leben nnb grof} ifr, ijt in Spanien unb$>o 
tugal geroöbulidi. X>rr iÄtiltre. ba* •SDiaultbirr. i|l etl 
unb flieget-, oadi fei teuer, alä ber iDiaultfcl, unb Porom 
im Oriente haupti j*liej> vor; er wirb in (Europa mi 
in ben SKarftällen ber $üißcn unb anberrr (Strogen utu 
terb allen, unb iu ben Stuterroeii tfrjogtn. Weber bie 
(Sfelin, noch bie ©iure toütfett fid) fdjon lenfi rait ihie» 
nr ihrer *2lrt Nfttftrt tjaben. »etl |ie lonfl gevöhnltd) 
bie Püuftlidie Begattung Derajrigrrn. üRan bat lange 
geglaubt, fca|j bie '.Wauli biete unfruchtbar marea; oDim 
ihre ftruebtbarfrif i|l j.-ßt hinlänglich ertpiefen, unb tc 
fonter« im Oriente. 9U<b puffern fcQ et} ein aUgo 
meinet <3>rfe$ ber Statut leim, ba& nj(t Dem 93ater 
mebr bie andren, nadi ber Butter bagegen mehr tu 
inneren Ibeile br$ eräugten ftrfrhöpfä litt bilben. 33n 
bem opm 9Ruttervferbe gefadeuen OTaulcfel ftnbe mau 
ben Körper l er Stute, aber Ohren, ©ehroanjunb SJeiae 
feet 9)ater*. bei aOen 3Menbltngru unter ben ©äuge« 
tbieren feoen Jpaut. Jpaare nnb Jarbe mehr bem Süotrt 
abuli*. a\i ber Butter; bie HJermifdiiing tinr*3i f 8 fn ' 
bodd mit einer ©diafmuiter gebe einen »iMcnbliiig, »el* 
cfier Jrpaare. mir ber IDater, ober iitrht ÜBoOe, wie bie 
Wutirr babe. ^ludj bei btn 9D/enfrhrn gleiche btr^ohn 
an ben deinen, ben güfjru, ben Jpänbcu, ber Jßonc" 
fdjrift, ber SRenge nnb tfarbe ber Jpaaw, ber ßigen 
fdjaft ber £aat unb ber ©e|lalt bea Äepfe« m 







ffiatcr, ali ber ÜWiUttr. Diefe« möchte bod> manchem 
3«oftftl untctliegen, ba man offmal* ba* Okgenthcil, 
wenn auch nicht in Slflem, bod) in mehreren ber ongc» 
fübtCta 2b*ile bie SDZuticr, rrfrnnt. — fftur gf rieb» 
artige abirrt erzeugen baher ^oftarbr . ober feine un» 
gleichartige, cen bitten finb feine 3ung< ju eroat« 
«en, wenn au* etne ißegatuuig Statt 4 (fünften bot. 
XMefrt bat Püffen burd) ©erfuhr btffötigrr gefunbrn. 
Sluf einem tönte oon Süffou hotte ber 3Bu0er eine 
©tute unb einen Nullen, veidie in einem Stalle bei« 
fommen flanben, tie ju einantcr fo grofje^unrigung er- 
hielten, bofl bie ganje %cit. in u>rld'.er tte Sniie bifjig 
mar, ber 93uQe fie be« iXagrÄ Drei» b'ii pirrmal belegte, 
fobalb er in ,yrriheif mar. Diefe mehrere 3<*bre hin« 
burd) ofrroaU roietetbolfen Serbinbungcn gaben J^cff- 
■ung, baoon ftritthte ju feben, allein e« erfolgten feine. 
3M«fe Begattung gefdioh im ©eilern mehrerer {Sinroorj» 
ner brd Ortrtf, alfo immer oor Scugen. ©iefed aiebt 
einen ©cwrttf, ba& ber Stier ni*tt mit ber ©tute jeugt. 
wenn gleich eine "Hrrbinbung Statt finbet. ©0 fotic- 
man bie Suweigung einer ©au ju einem fünfte, nnft 
aud) eine C^rrotebeiang brffelbdi barauf , jrftorb gtfebob 
nicht bie Begattung wegen ber Ungleichheit ber geu. 
gungftheile, aber hatte fie auch Statt gefunben, fo 
roüefte fie buch nicht fruditbor geroeffn feijn. — 35 ri Jen 
©cgeiu lincet man auch feine SDcrmifchimg mit un- 
gleichartigen Gattungen, cbglrid) aud) biet bie 9)ia im- 
ehe» ocn einer anbrni Gattung oft bi&ig bie SBeib- 
<h<ti «erfolgen. Sa gefdjiebt tiefe« j,©. mit btm (Jute- 
rid) unb ben Jjdbnern, inbem rr fit ort folgt, um fie ju 
rttttn, unb biefeä oft mit folebtt Jpeftigfeif, ba§ fie fid) 
gar nicht reiten f Annen, trenn fie nicht einen Oiegenftanb 
fluten, auf ften fie fliegen fönnen. Wenn er fie erreicht, 
fo jert;aufet er fie mit feinem Schnabel, um lieh auf il). 
ren SJfücfrn ja fcfcroiugcn, rocldieä ibm jebcd) feiten gc< 
lingt, »eil fie immer triebet rntfommeit , jeboeb mit rf. 



IM) 



£#«. 



»erben toieber oollfommenc ÜBürmer feiner $Ut. 3n 
mnud\fii flranfl)riten werben neue Ibfilc ober nrar P>c 
fdfr roieber hervorgebracht, j. 5V onf ber Jpornbaut in 
ber ^lucteneiit&tlnbung , in bin .Oberbeinen am ftrcbfe, 
oon weldjen man bort» nicht annehmen fann, baß fie it>rt 
^»roioiTipen ober Originalminhtitren in bem (?mbrqo 
gehabt haben. 91 u 4 bie 3^nflarbcr,jeugun^tn oon oer» 
l'düebentn 5thiera.afmna.eu, bie £of)acbtJ)iae, jeigen, 
fcafj boe" üniiuAtur oorbec roefcer in bim ©amen M 
niiimilidjrn abirre«), nod) be* welbltd)en (5i)e* gelegen 
haben fann. roeil fonft biefelbe 'Übterart roieber hrroor- 
geben mfi&fe, welche« botb hier nidit ber ftaü ift, inbem 
bie $r3a|tarbtl)ier< oon Reiben, bem$)*ter unb berSRut* 
ler, 9lehnlid>feif haben, ©iefer Oebanfe oon ber 91«$« 
bebnung ber 2 beut übrint auä bec '.Beobachtung ent> 
(rauben }a ferin, bog ber crroachiVnr SRenfch ober bat 
erwaehfene 2bier in feiner allgemeinen SBilbung bem 
<£nibrno äl)nlid) ift. unb brßhnlb glaubte man, ia$ bie 
SJuSbebnuna, ber Ihnle be« §oetu8 bi« jtim erwachte* 
nen OJefcböpfe (Statt fänbe. ©a fie nun toobl bunbrrf« 
mal febwerer unb bunbertmal flxöBec geworben finb, fo 
wirb boeb Wemanb bie neununbneunjig.binjiiforRmen' 
ben 5 heile eine 91u«bebnung be« einen uifprünglidjen 
SfclieilS in 9?üeffl<*)r beö Ocroiebtd nennen. So toirb 
bie ©ebäbrmutter wabrrnb bcr©chmana,erfcbcift fow»bl 
in Jpinfid)t ber ©itfe unb fjeftia,f eir , a\i auch be« 3n- 
baltd bebeufrnb oergrflflett, unb mufc al|o biefen 3 U> 
road)< burd) ben 9Inroachä neuer 2hcilc erbalten höben, 
niebt burd) bie 91uäbcbnung ber alten. S)ie grroobnlidje 
Operation: bie ÜBlni'e frifd» grfd)lad)lctcr Shiere anfiif 
Mafen, bat bie Ulufmrrf famfeit unb baö SZadibenfen 
barauf mijigeleifcf: auch biel'e 9lutibrl)ming auf bie ju« 
nebmenbe <>>rööe beim SBad^ibim anjuroenben; biefe* 
mufj aber oon bem 91n|'e&en neuer 2 b eile herrühren, ba 
bie fOermebrung ber XMnunfion jugleid) mit ber ©er- 
roebTung beS ©eroid)tä oerbiinben ijr. fDlan fann bie< 




fe$ bei ber <öerläii{jerung bed #aupibaarr$ unb ber 
l\iubf ber Guben bemetfrii, ober bei bem < ÜSjct)eibum( 
ler 91a a/l, au* ben [vierten, roelejje mau oft baran be. 
«jbarhtel, ober on ber ^ergröfjming teä SUcifen, an 
ber TOurjfl b*r|>lbrn; au* bem 2Üad)Ätljume beÄ neuen 
gleifcheä in SHinibeii, roelitietf fptvobl neue 9?erPfn, ol« 
■tue SMutgefäjj* bat. SPüffon tiobm t>ic ©rilrenj oon 
gewilTen cr^Jnifrtieii iljeildien an, bie er jum %\)ti\ 
als lebrnbig. jtun Xljeil al$ mechanilrfje Jebern atifir^r. 
teuere mürben von 9?ecbqam in beri männlichen 
Seugung^llieile» einer 'Jirr r>on Stuten fif che entbeeft; 
(SrftrTe, bie lebentige Jbierctjen, in niännlieijfnpberi»eib' 
UehtnJJ-tucntiflfciteii, in ben 3nfu{Jeneu oün^flanjenfa. 
nie«. ^^. bes N J>f*fferä, in tcrWaflrrte ucntfalbebraten 
i»ijb in allen anberu ihicrijcheii tuib t>cgeiabililrhen©ub' 
(Utijen. Ciefecrganifchrn 3 hrilcbrn fint nun, nach "iS ü f« 
\ pn, auch, in ber Samenflüfjigfeit ber Ubier* pprbaiu 
ben, inbftn (k von jebem Jbeile bti Äeiperfl bahin qe 
fuhrt Derben, unb beehalb müßten (ie oueti ben ihrtlrn 
gleiaVn, r>rn meiern fie abgeleitet roerben. Diefe orga- 
mfdjen Sbeilchen feilen nnn in fce(ranbiger ShätigtVit 
frun. bi$ (ie im SDlutterleibe vrrmtldit werben ; fie r>rni> 
nigea fid> bann foajeicb, unb bringen einen (Smbrrjo bec 
»or, Belebet ben ©tun flletd)t. (Segen biefe Sbeorie 
laffen fieb jn>ri(5inipiirfe maeben, toeld)ebinreid)enb finb, 
fie auf biefeibe ©tufc ju fleOrn, alt bie beg TOiniatut. 
foeiuä; fcrnn erftlid) bot fie gar feine Analogie mit ben 
brf antuen 03efeben ber (btetifdien €>rfouomie, unb ba 
jrpeilen^ bic mit orrjanifdjenlbeiiciien ungefüllten glüf. 
Sgfriten, bie foruolil 0011 ben männlichen, a\i roriblidmi 
~>rgancn abgeleitet roerben, völlig gleichartig fegn fc-U 
l'c ifl fein ©runb »c-rbanlrn, rporum lai SBeib* 
eben nidU au er» ebne Sßeiftanb be8 öccumdmift eine» 
roeiblictjcn (Snibrno f)cruorbringen fänne. — 9?orhC ar- 
oin'* Jbeorie foü ber @lof jutn Gmbrgo in trtu 
3Nulr bfö männlichen ibierr* liegen, unb in einem ein* 
£>«. rcdin. Ociu. Sb. CLXXXU1. <D b 



120 



ätjiex 



toirb ein Hr-parat »on ©liebem jum fünftlgfn ©e- 
braudir, ober um ben Äerper bei bem a/genwärtigeu 
f(t)»irnmeiitien3«ftonbeetroa«ui bewegen; bauni'iingru 
jn b(W fdnfiigcn'Ütbembclen; JpaPm jur Püiifticjen 9le« 
probtiftion fcurcb tüJXeijnngen uiibGnipfinbungrn, uttb 
bie barauf folgenbe JbÄtigfeit ber fcbon corber erijli- 
renben Sbeile, mit weld-ni bie nni(n ibeile oerbimCeu 
werben foDen. grbtlbrr. Um btefe Seobadjtungen ju be< 
fiätiftfii, fo mu§ angemerfi betten: &a6 alle 2lirile beä 
ftörper* fidj ba$ ganje l'eben binbureb beirreben jn 
macbfen, ober {icb neue Sbeile 01mKu3n.11, ober burdi 
bi( fie unmittelbar entbaltent'en jbrilt iurüergebalien 
werben. 2öenn j.ÜB. bieJ?<iut einmal genommen wirb, 
fo bringen bie flieifdsiftcn übdlc barnnter balb neue« 
ftleifd) beroor, njrtcbe4 man gewöhnlich roilb((Sjl(ifd) 
nennt. 3|1 bie ^einbaut weggenommen, fo bebt jld> (in 
ibnlidjer 9ttudiäthum in ben ftnodien an. 3 n bem un. 
roHfommenen ttflitap finb bie begrenjenben Übeile 
nodj nicht wflßanbig geMIbri, iinb bober fdiränff nichts 
ben 9Bad)4tbom beff'lben ein. £>urcb bie 3&ee, fcafj bi( 
2beile tee ronrbfenben (Smbrno auf bitte 9Itt burd) Jpin» 
^iifügung neuer Sbrile ertrugt werben, rrbalten manche 
«Srfcheinungw , fowobl »on ibierifeber, ate orgetabtli« 
ferner (Sntftebung. eine leichtere (frflarung, $. iß. bog 
tiele (5rjeiijii«gen mangelhaft on ben^tremiräten finb, 
fc j.95. m ben Ringern ober 3*ben, ober an ber@pi|je 
ber gange. °* <r in fc,r l'ogenantiten ^ofen fei) ort e 
mit mangelbaffrm (Daumen; beim fobalb in ber 3R enge 
brr erflrn mSbrenren 3hrildieti. nirlche jur *U u fna hm e 
M erften lebrncigen Jaierchcnt! in tat dt) gelebt finb, 
(in 9J?ano.(l obwaltet, fo muffen bie äufjerflcn Ibeile, 
»eil fi( julef.r gebilbrt »erben, tiefen Mangel burd» ftre 
UmjDflfommenbritonjeigni. 3>kfr3be(BonbemUöa(b«. 
Ibum beä(*mbrrio fliinmt auch mit ber(^utfiebuncj meb' 
wer <U<i9geburien überein, welche in einet 9)erboppe» 
lung ber (^lieber, j. 93. bei ben £übnrrn mit Die 



Wer. 



421 



neu, be0ef)cn. ©iefe Tonnten triebt Statt boten, nenn 
tft 5oclu$ burei) bie 2luf?bebntma, le<S arfprüngltdirn 
©totnrneä getilgt tmirce; beim tri «inem Uebetfluffe 
b« ertlen näb«nten Sfirilr, irtldie für las rrjle U&mbt 
ftafrrdjen ind So gelegt fitit , i|l bin leicht cinjafcficn, 
ta§ rtnr 33rrbot»prluna, ciniiirr Ihnle rBiatt babrn Tann; 
uni M eine fi>IAe übttflufjige Fahruns juttirilen »irN 
lieb oorban&fii i|1. jtijt |ldi bur* bie off ccirfommente 
boppelie ©otter in (?timi, rptlcfce. nach Da min'* 
9)ern>ulhung. Dorter$iefruchtuiig burch bie librrmäfiijje 
Wahrung bei Jpubnd gebilbri ttuirbrn. »21 u* burdt 
Wißdebiiüi-Ji in ^c^ ^flaturiiwelt roirb tiefe tytt butd) 
'iinaloojr bc^l äf i^rt - beim hier fuibbopprlrr, ja brrifarbe 
J^troorbriimm^cn doii oerfibirbrnrn 2 bellen brr 23Iu« 
nien {u beobachten, j. SB. ein brri'a-ter .ipoitigbfbälfcc 
in eitrigen Olfclrtjen, utib eint breifarbr 3Mumenfcone in 
mandsen ^titneln, rorlcbe auch butdi Cm Uebetfhrij oon 
^abrang tnijlcbfB foQen. — Sßirb ber Smbrtjo in eine 
ftlüffia,frit otifgrnpmnieu, berrn ÜKri$ rinio,rrmo(j<n reu 
lern notürltctien abtriebt, j. ^. bei Beugung fcer 93a- 
ftarbtbiere, fo fönnen bie citreb tir briantoadifenben or< 
goniilrtcnSheile «laugten iiruftiSKrijrutfritrn unb€m« 
pfinbliebfeitcn OetfchUben («ja, unfc ti fönnen cahrr 
$beüe. roelehe brnen be« mämilitrn JbifTeS niebr ähn- 
lich finb, fonbfin rbrr brni üöcibchen angehören, her. 
vorgebracht rortben , »rbiir* mir "lludiibrrung in brr 
ftorm rnlflrbt/ utbrm reue SHei^barfeiien unt BMc6n< 
»frotliditctteii trroeeft finb, »mjrarM.'f tat uifprüngltrhe 
lebenbige Oörfrn gaa| aflriu com Wämichcn ab|iarnmfe. 
<5ä fcunleu oiirtS frinr (vrjeii.;tmgru doii s #atfjtbcn 
€tott haben, wrnii brr fsUmm oon afleu-3.b<ilrn be-5 
Grnbroo Berber in betn «<ännlieheu Samen grbilbct 
»are, unb butcb bil 9(jbj*mg in brr roeiMidieu0>eb4br« 
mufter b(p# antfgebebut märte. lurldicSvbroierigfrit ba< 
grgtn aufbort, mrnn man annimmt, bau brr urfcuing' 
tickte Suibrno in einem lebciiben iH«*™ b'r|)rbe, »el- 



432 



Styer. 



Äöfcenartfu: tfötw, Sieger, @ua,uar, Vec?<ub, <pan 
thrr ic; fo ift f* ou *b u »" r fcf» Öftjifln, mir oben an 
geführt n»rrben, ob« nicbt ouf «He Shirt r einer Orh» 
nung; mitbin muß man auffa annehmen, ta§ eö uielc 
rerfehietoene Urtbiere flegebrn bat, mit auch noch fcieouf 
gefutibeiuu 9te(te oou ben ^bterert bereiten, bie nicbt 
mehr oorfommen. fonbern luich irgenb eine (5rtttt>elu« 
lion ober fonft eine Äcgebriibcit, welche (Einfluß auf bie 
2bi«tcflt halte untergegangen finb. 

X>ie tßerdnberungen ober Umvanbiu na.cn ber 
Sbicrrcclt finb tbeiifaü« in adcii ibien Qiebilben 
©tufai ic. febr mrifiDÜtbig. @o bie o,rp«k 93cränbe 
rung u»d> ibt« Puburt, j. 9^. beim SOicnlchru bic 
93eränberu»q vom ftinbc bi« jutu ©reiie unb b« 9No- 
frone, bie perf.tiebenen x 21lier6j1ufen eber feben*pertr> 
tfa ©cm Änaben, 3ünglin$r, Wonne mit) ffimie, oom 
SRclbchfn,b«3iincifrau ( 5tdu(OTiilt«)uubb«ü3iotrcnf, 
fe auch bei ben Zhteren »cm b« 3ngcnb bis |um 'illr«. 
Den benen jrborli bir roemgflen bad Mreifenaltcr rttei 
djrn, auch nicht einmal in fc«2BilbniiJ, »eil ein immer« 
roäbrenbe« ©«folgen, eine immrriDäbrcnbe üjjaflb von 
einer auf bic aiibere Wrt ©talt bat. Unter ben &ögr!n 
mikhtf man nortj bit meijien ©reife, baö borbfle txiti&r 
bore Sllter ibrei Vcbcnjicl* finben; bann inner ben gro 
rkn v JImpbibien unb Rieben; unter brii v Bieifü§«n tnöd> 
ten SDirle: h« (£lc*bant, ber l'öroc, ber Sieger it. ti 

ich bi£ |um höchfi'B Sebenöjiclc bringen. S)o, roo fie 
Ich nicht untrreinonber loNcu unr« wri,rbrrn, macht bet 

tenfeh Oofl" ÖU f " f •" °"eu 9öeltthftlrn. unb befon« 
ber* auf bie reiHrnbcn uitb fetiäi liehen abirre, unb fucht 
fit tu oerbrängen onb auujurottcn. 53on ben ■•pflueilw 
im erreichen nut rpenige ba« giel ibreö i?ebenS, weil fjp 
ajöltentbeilä $um9?u$rn öc&SJcenfchen bieneu.— ©o i(i 
bie Stannbarfrittiveriobr eine Irr micbti^flrn im üeben 
bed ÜRenfdien unb bet 2 biete; bie ©limine neränbert 
Jpame »adjfen bei bem Qflenfdjen an ge*if[<n 



Stellen tti l'cibe* hrtoor, befoubrrd ifl beim Wanne 
ber Statt« bei ber Jungfrau bie nionailidje Steinigung 
5 ii bewerfen; bri Un Jpirfdjen imlrbfl bje Oöciorib, bei 
fccm5Äin&t>irhc bieJpörurr, unb fo aud) bri brm3Sibcer, 
bei lern Vcioen tie SWäbn« k. je.; bann bie erwachten 
Otfäblc in ber ^egattungfli.eit, bie Jpefno.frir. bie 25t« 
gierbe, bit Brunft, bie brimondifn Jhirren fo flaxt i\i, 
baß !lc ju biel'er ^r't f '" tn eigenen 'Geruch vci breiten, 
p, fcafl frlbfl bae Jleilds rorlcfce^ von beu in bicj i }cii 
gefrMad^teten Sbieren juni ®enufie bereitet witi t .i:ten 
Mtfdmacf bacon annimmt, j. ©. baa tet Jpitfdje, 
©rtiafe je. ©ie l'iebfofmuien be$ Wdnnctjenö unb aud) 
beä35<ibd'enS, um fid> brm «rodhlten ©egenftanbe au« 
genebm ju machen, ihm ju gefallen , rcclchej in ben Der* 
iit.icbruartigtfeu Sd)mcid?clr*en befiehl; bei ben 93ier|iU 
ficru in Sprüngen unb onbern Pantomimen, im v i5erie« 
djen, 3?rlc<fen it., bei ben 23ögeln im S* nabeln. Hur* 
ren, Eiligen :c., furj fa|r jebe Xljirrart bnieft ben 3 U » 
(Jan* ihre« Q3erliebifeiin8 ober ihrer fciebe burd) eigene 
Offerte, eigene Jlcrpcrberoegungen zr. au*. Go bienen 
aud) uiancbe erlangte 2Bafen, um ficb in ben 93cfiB ei« 
u cÄ SÖeib>+eu« j» fetjen , wenn e« von einem Q)egnee 
llreitig gemocht »erben tollte, ©ie biefe, fchilbarrigc, 
hornige Jpaut auf ben ©diultetn iti dbtxi biciit bloß 
al« ©egenroehr gegen bie Siliere berl'elben v :irt, roeldi« 
fdjtflej nad) aufroäitfi fdjlagen ; aud) bie Jßauer finb ju 
feinem oiiorm Ojebroudje, al$ um ficfc felbfl ju oertrjci. 
bige», ba ber (Sbei fein fleif4freffenbe6 ZMtx i(i. Bo 
finb bie ^eroeibe be*J?trfd>eä am äuflrrjlen<5n>efd)orf, 
um feinen Gegner bamit ja oerrDunben. unb jiocigig, 
■m mit beu^vetgen birSiofjc feine* mit gleichen 2ftaf« 
fea ocrfebtneii ©cgnetä auSjuparircn, ft< finb alfo blo% 
tut ©cfämpfung anbetet J£itrfd)e über ben cuisfcbliefjli« 
djen iBcfifc bes dßeibchenft beflimmt. Sei ben Vögeln, 
welche Od) nicht paaren, unb alfo aud) nicht brüten ober 
ben 3<mgen «Nahrung lufdbrni, (inb bie9JMnndscn ober 
£yc redjn. (Sik. Sb aXXXIII. € e 



Hier. 

•frÄhne mit Spornen bewaffnet, um »egenbe4o.u«f<Hiefj 
lieben SBefie«« "" SBeibchtn ju f impfen, wie bei ben 
jßdbnern, SBacfcteln tc. ©iefe 38 äffen febeinen ihnen 
nicht jur ©chu&wtbr gc^cn ante« fteinbe gegeben wer« 
tri» ju feou, nsril fcieSBeibcfcen b er leiben 91rt feine foldie 
^Bewaffnung haben, obg(eid) fie aucn tiefe SB offen gegen 
anbete fleine 2bicre, wenn fic tVU bctifclbtn angegriffen 
»erben foQten, gebrauchen. Oluch in b<m SBeburfniffe, 
fid) Wahrung jji oerfet) äffen, haben fieb bie formen trr 
Zt)itttiTttti oeräubert. So ift bie 9We be* ©djtoein* 
bort geworben, um ben Serben beim %iffuchen her 3«' 
feflen unb 3Buneln umiuioublen. Der Glcphanl btiirft 
mit feinem Stüfiel bie 3 mc 'A f »i'ber, um (ich Slabrimg 
|n oerfd) äffen, unb um 3öaffer eingaben, ebne feine 
Änie iu beugen. Du* Jßornoieb bat eine raube 3 un ftt 
unb raubeQJaumrn erholte«, um ba4($ra6 abjußrcifen, 
weil e8 mehrere Wagen bat unö roieterfäurf. 9taubtbierr 
haben flarfe ÜRacbcii eter .(trollen erhalten, um ihren 
{Raub, grcgteiilhfü« in Silieren beftebeub, um fo fefler 
ju faffen unb ju j.erfWi!<t!cti. ttbler, 0)etiet unb untere 
Siauboögel haben flarfc unb gebogene Srtinätel unb 
fcharfe Krallen, um (ich ihre* Staube* ju bemächtigen. 
SKapche ü)ögel haben härtere ©ebuäbrl unb mit %adin, 
um bie borten ©amen au&ju|"4älen; autere «Schnabel 
finb nicht fo flarf, um weiche Samen, iBaumPnofpenrc. 
|U Cffncn, unb §u terjeliren ; wiebrrum anbereiÜcgel ha- 
ben einen lehr tünneu unb flachen ©chnabel, vir bie 
3nfeftenoögrl. Mehrere ©ögel haben lange Schnäbel, 
um bie fumpjige (Srbr aufzuwühlen, unb barin 3nfef> 
len ober 3öurjeln aufsuchen, toie bie Schnepfen; 
«nbere 9)ögcl haben toieber breite Schnäbel, um bat 
SUaffer ber See burrbjufuehfn une 3Bofferinfeftrn auf- 
jufuehen, unb fo geht es bie iu ben jnfefteu b«"ab. 
Sind) bie ©efahr unb Sicherheit fläbl! bie (^lieber, uub 
«rrdnbert oft ihre ftorrn. ©iefe* feben »u bei ben td- 
Jenben Sbieren, hei ben Sbj"«» mit hörnern, mit flar« 



Ztytt. 



435 



d>< 




'en £ufcn, mit fdiarfen gibneu unb J}aiirtu ;r. Um 
nbern mächtigem! Skleren ju rntmifefcen. wirb aud) 
OWanbbeit unb i'iO hervorgerufen, bir fidi nocb in ber 
(Scfatjt fdiätfcn. SBcgen ber (Scfabr uub Sicherheit 
haben manefee Sbierc aud) ^lügel flott ber äußern ©lie* 
ber erkalten; anbete grcflc lange $lo(»(ebern oberSttem« 
brauen, mit ter ßtegenbe Jifdi. bie^lrbrrmau«, tj$ flie« 
genbc ©chbörndjen ic. (Einige $ biete befiflen eine grofe 
©djnelligfeit ber Siijje, rote tie Jßafnt, Stehe, Äanin. 
eben, ber @trouf} it.; Wintere bedien eine große 0)e» 
roanbbeit unb Straft im ftl eifern, \. 9. auf bie ©aume, 
mir bie $ffen, 93ären. ftatjett, ftüdjfe. Wärter. O'tifff. 
(SicMatjtn. Statten. Wdufe sc; bann viele 5tleiierec% 
gel !f. ©dineQigfeit in ben ftliigeln ober einen fd)uel< 
(eil iJlug haben tie Ralfen, ©djroalbrn jc. , um ihre 
33eule }u verfolgen, eben fo bie f leinen 3nfeftcnoÖgeI, 
bie ÜNcraciQen :c. Jpartc unb bewaffnet« @rto!en jum 
dsufc baten bie Ärefobitle^djübf röten, (Seeigel, Wlw 
ein 2C. erbalten, unb ©tadulti jur IDertheibigung ber 
3gd unb batf €tad}rlfd>retiii. — 2>ic Söflffr« ber 
höheren 2 hure jur ©rrtbeibigung finb: S^kne, 
$auer, Düffel, Jpörner, flauen, £ufr, @efcn4bel, ftlü. 
gel 2(. ; biejenigen ber nicbernlbirrc: ©tadjeln, oft 
giftig, ftre&fvitjen jc. 

tDer ^lufcntboll bec Ibiere ifl in ber <§rbe, 
anf ber <$rbe, in ber gnft, unb im ©affer. Die 
unterirblfdjen 3-biere , ober bie Sbiete, »eiche in 
ber Grbe rvohnen, ftnb nid)t fehr jatjlreicb; bobin gebo- 
ren ade biejenigw, bie ihren ©au in ber (Srbe haben, 
njohl auf bie Oberfläche fommeu, um ihre Nahrung ju 
fudjen. unb befoubert teö 9cacb(ö auf {Raub ausgeben, 
bei Sage Od» aber grcflleutheii« in ihren fohlen ober 
in ihren Sauen in ber (Sebe aufhalten, £ierju gebö- 
ten: ber ftuch«, ©aebd, «Biber, bie üWurmtltbiere, bie 
fRaulroiufc, einige SRäufearfeu unb Statten rfcj einige 
©chlangen, ©a>n«r>n uub SBürmrr, uub oiele 3nf' f ' 




436 



X()icr. 



Ich im ttttoeQfcmmttKfl ober Untren juftaiib f. Slnf ber 
(Srbe, ber Oberfliidjf berielben. leben fotf olle iüt'er- 
füfler, viele fDCgtl, melde nietot fliegen Pönnrn, tute tir 
jßübner, Ci'iitrn, (»infe im Rahmen gullautc über alt 
J^uäoegrl, ber^traufr.Kafuor, rinigeSImpbibien, neb* 
rere Ö u f'f ,cn u "b SRücmer; in ber Vuf t, bo« beigt, 
auf ben Säumen, Stbiirmen, ^dilölTrni :r. tir weißen 
großen unb fleinen ©ogel, wie ti< s 2lbler, Qbttftt, ^V 
rageqen, ©tiVrcbe, STranidtr, C*äaf«, (Snieit, bie^fauen, 
Rauben. Gißern, Stäben, Straten :r., tir (Sefaitflvfr 
• a<l U. *<■', «u* einige ©icrfüfcer, nie baeC^iehb^indbeii. 
Won nennt fie barum l'ufiberocbncr, tceil \U fidi gr6g* 
Irnttjeiltf in ben l'üftcu auf ballen, fall immer im jyiif 
gen begriffen finö , unb nur auf ben Räumen uub Dorf" 
Pen 3' nnfn *" Gebaute, auf JJelfen :r. heißen, nur 
auf bie Gebe jum ^reffen «nb ©oufen berabfcniiurn, 
aber nicht lange barauf ferroeilcn, fenbern roieber 411 ilj' 
tem 91ufeutbnii$orre junln? f ehren. n>oftlb|l fie auch 
bauen. — 3m 5B aller leben bie 9Ballfif*e unb «Hob. 
ben, alle ©ebmirnmrfrgel, von beneu ein groper ibril 
tat 9tobr, &tt$xai, @d>ilf u. am Ufer bewohnt, um 
flefö in ba#58a|fer juriitffrbren ^u founeit, mclrbee ihr 
Clement irt; einine^lmpbibieu, roie bie ÄroFotifle. ftrö 
febe }(.; alle ftifebe ebne Uuterfdjieb, von beuen nur bie 
$ale luroeilen »in ba« t'anb geben; viele jtruftenrbier«; 
einige tWilbru unb ©Pinnen; oon ben^nfeffrn mebreie 
Ääfer, Sitanjen. 2Bürmer, brlcnbrr* 9iuia,eltt>iirnirr. 
bie SJJehrjabl ber Qßeiditbkre, unb aÜe uiebern 3.him, 
mit 3fu£nabme ber dingeiüfibcirürnirr , rceltfe in ben 
Äörvrrn anberrr Ibiere roobnen, fo roie aurb mande 
3nfeften, Sttilbro. jfruflenrbiere, al« GttanartQttlfyfetf 
anf ben fir)rperu beifelben leben. £*ie großen unb ri i- 
£enben£biere.$Raub(biere, w \ t Cfr 1'oroe, Sieger. «Pari, 
iber, Uecparb; bann ber 61rpbattf, bie Slffru unb aide 
anbei« tttierfäftr. beit-obnen 'üften unb tyfrifo; ber C?u« 
gucr, 3<>9w«r, O«rloi, unb mtbrete Slffen unb anbei e 



Stwr. 



437 



Zbittt Qfmmfa; btr gemeint 253r, 9Bolf, ba« »übe 
gfdMoein, bfr2ii*d, jvu*ö, mib Dielt anbereibift«, aui 
Um 9?rid)e btt Wirrfüiier, ©iiropa. SMeöfgtl mit bem 
fdtfitfttn (Scfübfr, bic ^apagroeu, flauen, ^)arabic4t 
pö^fl unl «Ulf anbere Flegel bewohnen Slfien unb 
Wcifa, fo au* tie großen Hegel, wie ter3trau0, fto» 
faarzc. ; bic (Sdibri* unb J3L>ni^t>64rl "fimeriPa. 3a 
öurcpa vohiKu Cic ti'fi|ho £ingoogcl. uub Darunter 
6i* f*ön|ien *3a'ngrr, «>ie bif Stachlig illrti, Okainiüf' 
fca, JHotbbaite, .»pänfli'se, Äiirghte, ^-iufeii, i'cr*tii, 
^Pirole :c »öoii grofje« "öiVjelu an* neu in (Europa 
05««. »21 M«. Ralfen }f. »c. £tfT ul au* baö 3''* 
heu Der Wögel auuimeifeii, nämli* bad 3Begl«eben 
aui tiutt l>*>cgmb in tir anbtrr, rocl*c* gewöhnlich, im 
Spab])t M nag gefdutht. tuo bir ijniefunoögel, auch 
wintere, au? Mangel au Nahrung, iiulrr Klima oerlof* 
ff ii, unb nach einem rodrmtrtn Riehen, um ibrf Nahrung 
ju [neben. Jpirr^u gehören haaptuiAli*, mit fdicit b(< 
merff, all« 3nffftrnfrcff« unb au* mrUirrc fföruerfref« 
frr; |ie pichen fbciia na* bem lubli.twn Europa, tbfild 
au* in* Mfien unb Wrifa; brnn bie Dichtung bei 
$uge3 gfbl ineift gegen @üben. X>a« BHiMffntff über» 
fifrgai ollr grejereu 'Siuiipfpegrl. alft Rrani*e, 91 ti» 
brr, ©lör*e, an* Jfufufe, Pirole unb @*tpalbrn, 
Qöa*teln,iduhen it. ; doii fc«i QiljiJrr« ob*r@d)n>imMi» 
pflgeln bie loilbni (inten. Wdiife :c. Tue fleinen ferner» 
uub infctinifr^Tfiibfii Wögel pichen nitörig. unb folgt« 
gern btml'aufe btr ftlülff, au* rpanbfTn(Smij,f bei Jage, 
"äinbere hei ber •')ia*r, uub ba birfrt $otl}iri)Cti in ber 
Siegel in ^*tt)ärmfti gtf*iebt, inbcni fit fi* on eiurm 
Orieütrfammeln, ehe fieroegjichfu. fr» hat Dat§ithrnbci 
btr 9?a*r <Beriinfaffmig \n brm na*ili*en @puf. bem 
Bilbrii 3dgrr, gfgrbfti, inCctn |lf, beüuiDtrö beim 
^lajugf im ftrüblinge. ein Orrnuf* unb Weifen in btr 
V'ufi böten laffftt. »tnit fic in "2*wärmcn wieberfuw« 
nun, uub biefcB @aii|eu in btr Vufl befenbet* Virilen« 



438 



Sftier. 



ben MVlaJütt, ober ben L'atit Icutcn auf tcmftclbc, Im 
5äg"ti in crm?ßalbc. begegnend. $lud) üb<r©täbfeir. 
gebt ber S»ft '" Dw 9?«d»t fort, unb ba im $inf)crn 
utib in ber 2«in« tiefe« Sauf«« unb pfeifen ju einer 
3cit gehört roiiror, reo mau noch ni«tl f© aufgcFiärt 
über bir9?aiurgcfdnd>ic toar, tvte gr^rntodrfig, \o mufile 
r# alä ein fürduerlidK* uubeilbringciibe* Äorp*, ob« 
al4 föefprnficr in ber tfufi Dcrnomnicti werben. Hud» 
finb bir nicilkn 93ogrl9(adili,ugpo > gcl, ipcil fit am Stagc 
onb alten unb ihre 3?iihrnua fliehen, unb fid) erfr toirb« 
am 'Ubrntr auf ben rocitrren3 l, g begeben. Die großen 
3«gi>o>l. tuie bie ©tördie, ifranid)«, ©auf«, ©uteri, 
rritfti iiiüiirr in einer geraten 9iicbuuig, unb audi oft 
bei läge, wo man fit bodi in bcri'ufi im Srübjonre in 
mehreren Kolonnen auPommrn ficht, unb biefe* in Der- 
frbieben.'ii ^liigroeifen. t>it ÜOMimAen fonimen im 
ftrübj.ibre geiDÖftnlid» jticrfl an. baä beißt, einige Jage 
früher, ol-i bie 8B<ibchcii. 1>a(j Q3irl« oon ben firincen 
ffiogeln eft einjeln anPommen. lieg« barin, baß fit futi 
ton ihrem ?d)tr>arm« getrennt haben; beun fobalb (ie 
loi 3' f ' «reiehl haben, j.'B. ©rutfdiianb, fo jerfireuen 
fid) Einige, unb Poromen baber einjeln im Sorben 
baftibf) an, toeldje* auch bie ajogeltfeller ted)t gut Pen* 
nen. QRerjrerr oni bem tiefen Sorben fommenbe 93ö. 
gel, befonbrrä 9öa|TcroögeI, überroinlein audi bei uns, 
wenn ndmli* fein jlrcnger SBiitfrr in Deutfrhloub ein. 
trifft, fonfl jietien fie nad) bem füblidien Jranfceid) unb 
na* 3talien. (Don biefem Stehen ber SDögel unlerfdjci» 
brt mau noch bie eigentlichen G t rieb oß gel, roelcbe 
inifcfatn ben 3"A* unb ©tanboogeln in ber Witt« fit' 
hen. £)i«f< ©ögel roanbtrn nur fo weit oon ihren 
etonbörrern fo«, al* ße nod) ftutter flnben, tote j. iß. 
bie Sdmrpfcn, ginPen, Drtolanen, ©rünlingc, i'crdien, 
Croffrln :c; baber fogt man auch @d)nepf <n>, §in» 
Pen», ürrdjen* je. Glrid), unb nad) ben S"3 fn f°'* 
ehrt €nichorfl(l ridrjfcii (id) bie Q3ogel(lelkr. T>ai %ie 



Sbier. 



439 



brn birfrr 9frt 6ttid>D?grI foll oft nur oon brn ©<bir- 
gen in bit Qbtnt grl'cbfbcn. JF»tcn?un untrrfcfceibcn fid) 
nun roirber bte ©lanbt'ögrl, lir nid>l ©egjirben, mit die 
©prrlingr , ftmroer. gprcbtr, ftclbbübner, Ätäbrn ir. 
— 93on brn Amphibien berechnen bir grögrrrn. bic 
«panjerribrobfrti, boju tot <7 1 i-f chtll. trr 'fllliga» 
ler jc. gebörrn, "ilfrifa, Wien unb tymerifa; ou* Met» 
nert (Sibrrblrn mohnen bnfrlbft, unb in (Europa. d'e 
greifen ©eh lau gm. nie bir 'Jlba.ottjfrhlangr obre 
Äenig*fei)la«g,r, sicIlnarVuba pbrr 9tiefrnfd>longc, unb 
mrbrereanbfrr©eJiloiia,en. bewohnen @ub "Mmrrifa; bi« 
übrig«) ®ebliingrn, 9fatrrrn, 9)iprtn fommrn in tyflrn, 
k }lfrifa unb (Europa cor. bewohnen all'o birfr^Örhtbeilr. 
©on brn ^rrrfrhilbPröfrn fommt bir Siiefrnfcfcilb. 
frölr, @djupprnf4)ilbfröir unb mrbierr anbere in brn 
3nbifaVn uub$Imrrifaniicr>rn OTfrrru »or. fp auch meq» 
rrtr ftlufjfehilbfceren in SImrrifa unb Europa; i'anb« 
unb ©üfja>afferfd)ilbfrötrn Fommm in Slfien, Slftifa 
unb ßuropa por. 5)ie Oimrihiübc t'anbfdjilbfröte fofl 
in allen i'änbrru am ÜRittelmrere, unb bir <5uropäifd)r 
ftlnifdülbfröie aueh in allen (»ra/uben ©rutfAlaubd. 
©ir $röfd)r, ff * ölen, © aUman fcrr K. finbel man 
gröj}tmtt)ril« in Gntopa in atlru Weg«*«, T>i< §n>« 
(Jen üKerrbeinobner, mir bir 2Uaflrn, SM'len unb 
Sirenen fommrn im Wetb- uub im fitllen ffitrrre, im 
Slllaruifehen unb in mehreren ÖuropäiicbcnSReerw »or. 
Dir übrigen grofm ftifche, mir bieüioebrn, J^oofifdjf »f. 
brroobnrn bir meiftenÜJJeeTe; bir£rehie,28rlfr,l'ad)feic. 
fommrn in brn<B?rrrrn unb auch in brn ftlülTcn »er, fo 
»ir überhaupt alle grofien gil'Ac in ben 0>rrpiäffrrn <$u« 
ropo*. Dir fleincrm frifebf, ®nf inaJTfrßfdit aller 91rt, 
benjoljnrn bir ftlüffr, ilrietir, ■iBärtir ic, foroobl in ©«• 
ropo, a\6 auet) in ben aufrrn SBrlllheiUu, nur jinb fie 
nicht von gleitet ©atlung unb gleidirn 2Jrtcp. ©o 
fommm j. $. (u brn fülüffrn QrufTmlanH £rrhtr, 
2Belle, t'aty'e, Äarpfrn, *Mrnr. Sanbrr. Riefte«, $«• 



410 



$&ifr. 



fchc, (Senilen, Schleie, ?I«U. ©dimeiifn, ©riinblinge. 
©tintr, ^)ei&ger, Wofbaugfn, Olcuiiaitgcii sc. oor. 3" 
bei» ftlüfTm SRu&lanbS fommt bejonbrr* ber ©tör iinJ 
ber jTijuUii rot, bf r Dtu (£aüiar unb btc jßatiffnblafi 
giebf. 55if "ücorb. unb Oßfee, ober baä Oeutfcbe unb 
93fllfif<bf 9)feer, beiucbncn belciiber* Die Steinbutten, 
ftfunbern. 0d>oflen, Dcrfche, @chrQfiichr, bic VolMtH* 
fer, bad Seetveib; aurh ibmififcbe unb baä^Peternninn» 
rhrn rViumtn in brr Worbfre vor, bir man im ÜViflcl- 
ltS;ittfdirn unb tyllantilrbru QWerre (iubet, »otin mon 
übrcliaiipt rie mciflrn tef innren Sttcn flirte finbet; i« 
bem (Srjlrren beftfnbffi ©olbbraljfii. Uniberfffcbe, J£>aft« 
fiK+c :r. X>ie fd>8nflen jjiidu mit ben aLinjcntfienJar' 
benfvielen unb ©«hattiTiuigen, finb Nc iöetuobiier bei 
ftopifaVn üWeere, n>ie bie <papaa,fnfnji»d)e, b« flauer. 
ftfd), ßichnabelfifd) k. X)ie töplbfti'rhc bf* (ihincfndien 
SJeVtre* (Inb auch |ftjr in Europa bfimilm genjerben, 
imb fölehe« turdi bif (Snajcinber, bie |ie im 3«bre 1691 
nach (Stiajanb brachten, ten reo and fie jidi bonn w 
breiteten »t ÜttrrfiiMirbia, (inb auch hier bic gngfil'cqe, 
roie fcrr ^«Sn'ng, bir ©arbeflen. bicSproltru ob« 'Breit, 
linge SMfrii it. 83on bieten frifeben jiebf brfrnbrrS ber 
Jßdring jäbrlid) im @enimcr unb Jtprrbil« von RoYbfl 
nad) ©üben in fo bid)t gebrunjiren WatjVn ober @d)0« 
reif, oon uttgrmeffciiem Umfange, bnfi baä iüJecrr, roo er 
an beu Äüfleu lang |icr)t, n>i( rin bichlrr €ilber(ireif 
onöfiebf. SDf.in bot bic ^rrmuibung dufgrjlelll, boj 
er nicht jäl)rli.ti auä beut iWcrbmeere nad) Süben jielje, 
fonbrni bcS JrübjobrG uub Ganuitrrd jiunt'aiiiirn auä 
ben iicfrn haouffomaie, in lueldicn cc fid) oufhjfte, 
unb fit bann in ungeheuren ©djaaren nad) ben flachen 
Äiificn uub an bic ^lufnuinbungcn bringe; allein tiefe 
fDtrmulbuitji fdirint firt nicht ju begrünten, ba er fnit 
oft mehrere 3<bre an JNßen, bic er fontf besuchte, nicht 
feben lÄft, wie j. iß. an Irr ©ditoebifchen, £>iini|cben 
ffüfle :c, nie er (onfl fefir häufig feinen ©trid) diu 



Sbier. 



441 



lahm, toorauä clfo auch lehr bcnllich gefdjlc|Tcn werten 
Tann, bau et feinen gug an rinc oiibere ftuilr diu gc 
nemmeu bat, ro» er weniger QJerfolgungen aufgefegt 
war, ba ibn tie großen Slaubthiere verfolgen; beim ge> 
f. tobe tiefeä nicht, fo nuigte er olle 3ahre berauffom» 
ine», um leinen i'aid) abstiegen, ^lurh an berRü|ie oou 
Gmüen, im Deutfdjen Sftcerr, ifl et eine Seit long roeg« 
geblieben, bagrgcu befuctit er (ehr häufig bie JpoQdnbi« 
fcfcrn unb auch bic (Sagltührn Äü|lrn. Iluch bie iöreir. 
finge unb ©arbcüt-n Riehen aui lern SBcItmcere nad) 
bem OTiilell.iiibi'ctien in eben folcfeen Schwärmen; man 
fängt fie befoubers an bcn öranjöfifduu unb 3talient< 
jrhen ftütfrn lt. — Sie 3«fcflfii flutet man in aücu 
9Bclttheilen, bie fihßujrcn unb größten in brn Srepcn- 
Idnbcrn. Die SWuf.teln ic. in fafr allen ^teeren K. je, 
3Benn man nun hiernach bie ©ecbreiiung ber5birrr 
über bie ©rbe betrachtet, fo ftnbrt man ben gelten 
deicht hu in unb bie rigrnimimlicri|ien Otrjljllrn in brt 
bei (Jen Hont; tenn bier rechnen Riffen, bie mei(len 
^eutelthterr, Juanen, bie graui'ain|rcn yiaubibiere lu'iu 
ftatjengefeblettite, roie bie üörocii, Sieger, L'rovarbcn ic; 
bann ber (Slephant, bie (Siraffe, baö Scüpferb, tai Vlai- 
hörn, ber üapir, bie "Uniilopen jc. *Dou ©ögeln fitv- 
bei man Q)njer, (Siraufie. Jfcafuarc, ipapagroen. 9)fcf« 
fetfreffer ober 2ufau<$, überhaupt fa|r alle ftlelieroö> 
arl, SPfautn, ftlammingeÄ, "Ilnbima*. ßolibri» 2t,; bie 
meiflen unb gr&pten Amphibien, aU Ärofobill*. $l(li. 
garoren, ©rächen, ißafiliefen , i'eguanc, (Sbamäleone, 
ÜticfcnlchlcMgrn, bie mei|1en Oöififerjlangen, bie größten 
©djilbf röten, einige ÜRoletit x. $lon ftijctun bie Khan« 
Pen an ftarbenfebanirungen, unb bie meifreo Stachel« 
unb jtuorpclfifdje. ffion 3«l"eften: bie größten unb 
ftfco'nflcn jtäfer. ßcfjmelterlincje unb Jpcuf.tmfrti. l'd» 
temenirdgrr, Termiten je; oon bcn ^Iracrjnoibcu unb 
Ärnficuihierfn: bie gtäfjtcn ©piiincn, bie mriffrn @for« 
pionen , bie OToInffenPrebfe, jahliciche flrabbru; bann 



44* 



Z^itx. 



bie wrijl«» Stteicbtbier« unb ©(balibiett, QuaQcn. Äo- 
roden k. — Dif fl e m d fc i a, t e f ft b I i <ti e <$rb. 
bälfie. bcfottbfr« WeuboDonb, bat 95cuirl. unb@cbna. 
brltbirr«. pon3K^«In: bi« Pinguinen unb Sllbaf reffe, bm 
iVbajarjen @<*n>an if, — Die u ö r b I i * e a, e m ä § i o, r e 
gone itf reim an oerfduebenen ©lerfiititrn, betonter* 
an 9?agrth mn; fit bat (virtifKnirtV". Jpamfler. Statten 
unb äftäufe, J&al'en. Äanindun; ttfM fltiiirn SHaub. 
tbUren: ÜRnber, 3lliffr. 3a<l« ^pißmflufe. 9ff<iul 
roilrfe ic; oon grefen Staubigeren: äßölr'e, 'JSdren 
(jeboch niebt reich), tfücbfr, Äofifii »c; oon Jpauäcbie. 
ren: SXinboieb, ^>f«rbe, @<bafe, ©Anieine, jT-mnbe 
(oon ben oerfohübenflen Wrten). Jßtrfchc, JHebe, »übe 
@<ti«>rine w. 93on ©Ögrln: Ralfen, Guleii, 9t oben, 
Ärdben, (Slfteru. @»««re. Sßactteln; &ingotßd (oni 
bot t>«rfd)iebenlien Arten); J£>übiirr, Jauben, Oiänfe. 
(Snten, ©wmpf. unb @<t)ipirnrnpdflfl. Von Vmphi 
bfen fommen oor: 92oitrrn unb Vipern, ©diilbfrorm, 
@ib«d)fen» oon ben flciiirrtu Arien, jrffdje unb Äröirn 
in groBer 3R«ngr. 93on $ifdmt finbrt mau oitl« SJtern 
unb ©üßroaffrtfifohf, (oft alle oben febon ^cnaiiutrii 9Ir* 
ten. 3)on mannigfaltigen 3nf«f ten: ©rbmetferhnge. Ä..i. 
fer Jt. jc. — 3n ber faücn 3one nimmt ber JHeiiti- 
tbum ber Ibirrrorlt ob, unb je tiefer na* bem Horten. 
um fo mehr ftellt fid) Urmutb barin «in. üMan finbet 
bierSßölfe, BSren (aud) ber roeije ober<Si3b.3r), ftnctM'e, 
©lenb« unb JRenntbirre, Vielfraße; einige ^iagettyerc 
nnb fleine Sloubtbiete, jobben, SBoOe; wenige Staubt 
unb O)ongo6a,«l, mebr ®cbi»imnioöa.el, febr tuende 
?|tnpl)ibi«ti, ober Diele ftifd)«, befeutcra Jpjiinge, ©ttielN 
fifebe. ftlunbern. Suiten. 3 ,,n fl f " !f - iC '< nur wenige 
3nfeften unb 2B«i<btbi«re an Vcrfd)itbenb«it. aber fcic 
»orbanbenen oon fltoger "JJnjobl jc. — Die Nahrung 
ber 3. r>ifr« befiehl fieb auf ibren <3t)oraf«<r . ihre !'<• 
beniart, unb ibre angeborene Neigung. Die Staub» unb 
r«ipcnb«n Z\)\at etuäbren |id) mit ftlrifd) unb SMiit, 



fiele große Ibure, toie 5. 93. tri Glephant, Üben mit 
oon <j)fIaiijtnfloffcn, fo auch, bie Toirbcifduenbrn itlirrt 
unb riele anbtre ©ierfüfier. (vinia,r ftcffcn a»ct> <Pflaii> 
^rn imb Jleifrh. (5$ giebt baher unter bm 3)ierfüjjern 
flcif<t)|'re|fenbt Ediert, vf lan$rnf rcf f«n6c 
Zbitit, unb Omnivoren, bie "21 de« f reffen, obre al- 
lidfrtfltnbc % biete, bie ©ribe* juglcicb Treffen. 
So nähren ficb bie Siftcnarten von [trücbirn unb ööur» 
jeln; bie {ftageibiere von Süiubtn, Söurjcln, Kräutern, 
.hörnern unb fyrüc^ren ; oud» oerjebrtn (Jinrge, tute tic 
SRüiren- unb SRäufcartra, Sprcf, $,alg. Ääfc, ftltifch» 
Kvfl* ic, wixi fit bei fceniKcufdjen in terÄüche, Sptift« 
tammcr je. finben, rocnn fic baju fommen formen ; oud> 
greifen fie ictiro.idicre Jliiete an unb tobten. fic. um fict» 
von bereit ^Iciicti |u niübtrii, unb bie Süanberratte ijt fo 
gefräßig unb blutbürllig. bafj fie Ja üben, firäbcu unb 
Icgor ben 3gel anfällt, unb ihn ju tobten fucbt. um fich 
von feinem "jleifcfct jti nähmt. Die Sftteberfäuer, rooju 
bie ftameele, ©iraffen, 2ama0, Jpirlctie, Siebe, {Retini 
Ibiere. Antilopen (rooin bie l^ojeüeu tc. geboren), 3« f ' 
gm, Schaft, tai iHinboieh :c. gehören, ernähren fid) 
blo$ oon \fljnjen, bauptfäctilid) oon blättern, OToo« 
feit, (Äioi je.; bie Äamtrle uod) befenterä oon ftadieli- 
gern Strjurhrorrfr; bie Slephanftw, StaCbärncr, Ta- 
pire, Wtlpferbc :f. oon 'Saunibtättcrn, fruchten, Schilf 
unb ^utfrtrehr je. ; bie ©etiroeint von 2Burjelmetf, 
Äartcfelu , (Srbäpfrln. {BuchecTem, (Sicheln ic. :c; bie 
uferte oon jßofer. ©ra« it.; bie Gftl oon T)ifteln; lie 
Ofrürtelthiere oon grüdjlen unb {LButjtln; bie reifenben 
Stjtere, {Raublbiert, mieberl'öiof, Sieger unbafleftafcen. 
arte», narren ficb oom "Blute uiibftleifcbe berSbiere, bie 
fie erlegen; felbtf bie gelähmten Jpau6fa$en geben auf 
{Raub au*, unb fangen STCäufe, {Ratten, ©ögel ir. ju 
ihrer {Nahrung, auch faufen fit ÜWild), gtroöbimi |id) 
aber ungern jur ^flanjriif oft, unb jiehen baö gefedjte 
3leifcf) immer ber^flanitnuabrung ocr. ©«2Bclfuno 



Sfrier. 

bie JpoAne fliflen ibren J?un$er, in (*rmjrta,fliiiij, 
frif<f)fn ftlrifcbeS, mit Wo*. roflity* (ie gern oerjthrfii; 
bicfrd fbut 0110h btr fturtä. roenu er nicht roiltfä «nb 
latfmti&t^ü^i Jßaftlt, Äanin*rn. OTanlrDthfe, j£oni> 
fltr, läMiufe jf. etbafcten Ponn, ba er^iner ber orritlj> 
Q(t)\lt\i 9Uubee it), tcr nitre fchont, bem fr gcvadtftn 
ifl. "iluft bie $«mbe t>on ollen Dtaqrii, bae eia/iiilidu 
Jjianöf|)ifr, baÄ fieb jciiij «11t fccii OTenfditii gewöhnt bor, 
tnib ff in trendler OJefabrtt ift, icia,« immfr noch friiit 
fleifebfrelTenbe ftfitttr, inrem er ba8 5'«f* b« »bin ge« 
reit tili ^)ffanj<nnab!un($ vorgebt. ]j tyfleS ofrfiidit, 
nm bjffclbt {ii ahalten, rennt rr nämlich frbr faroj p/< 
halte» toirb; ber "ödt frift bagegen ücber öeo,ftabilieii, 
eil* 5 WM). befolgtet fMitt er be« Jßonfa, btr roil^en 
ÜMenen auf. aitd) friyt fr ;3nfefffii »üb ftifitif ; ouffc bei 
S>act)« frirjt, neben bfii juiia/n Otjgcln, "Kaufen, 3nl'eP» 
ICHi öfiBÜrmfn je, bie er ttbafitl, imb bin tStjftn, bit 
tr «ugfaufc, 3ötirjflu unb Jnlcbtc Die Üftarber, 31- 
tifft ic. Muff ii bJ3 4Mul btr oon ihnen gerotteten %<u\- 
btn. Jpiibner ic; auch, frrffeti fie ba* »i'ciffb, von bim 
Ät5rper herab, uifiiii fie ffl)r buttrig llub, imb ni.tt ge. 
nugtSefliigfl tobten Pöttnet», nm fidi hinlänglich ocu beut 
tMute ja fälligen; auch (aufen fif bit (Sper auä, imb 
f refft« bie 3migen. bie |le barin fhiben; bit übrigrn Hei- 
neren reifjfiiben 2biere, wie bie Ögel, SHaulroürff, ftlf. 
bfrmäufe je., ftflTen SOtfcmtr, 3nfefte», onötrt Heine 
tlbietf, $)ögel, aber ourti 2öur{elu unb j$ifld)ff. — Die 
SRobben, ©treuen unb 3öalle ernähren fid) neu fileich« 
tbifrtn. ©ffpftanjrn unb ftifeben. — Die Nahrung 
ber ©ögel btflfbt in ftltiftfi* nab »Pflin\eiifp|t, oUe 
{Raubnigel, oU: ©euer, ^Ibler, ^affett, (Suleu ie., lebm 
von btm Jlctfrhf ber ftbafchtfuSbitre, foroobl uom 05e» 
flügel, ali auit BCii'Siugelhifrtn, als i»cn Jpaku l'äm» 
niftn, J^irfd)fölbern, ÜJeaulroiirfen, dteilCm. üJ?«iuftn;c., 
bie ©eijer aueb oon *üat. Die ©ffdiijpögel frefffiiÄör» 
ntr, |'o tvic übtrr)aup( aOrrbanb ^Jineietjen, unb and) 



Styrr. 



415 



im, 5lmdfnirt)rr, SMliuürwirr mit untere 2ßiir. 

►mer, bann an* Storni, befcnbet* (£bercid}beereu ir.; 
bie 3?abrn unb Äidbru nobrrn fidj t?on Slllrm, idos fie 
gemc&bar für ficfa finbrn, lelbö ccn 9io«3, hoher bcfuchcu 
fie aud> tie Sdiiubartg«, Wolgeu K.| bie Klctltieögri 
uäfjrcn fidi ton Sänieinjm. ftrüdrtrn. and) jnm ihctl 
von 3nfrFicn; bic JpübnripBgrl ober bübncrartigni 93c« 
gel leben von (Sämerami, ^nfcfiru, SBürmcin jc; bic 
(Sumpfr-cgel uäbren jirh um ftiftfren mit brrr« l'aid}, 
SlmVbibicn, betonter« vvn griJfcfern, 3nl"tfifn, SBür« 
niftn, ©rblriiiiiliicrcii, aöofffipflonjfu ir. ©ojjclbcjut» 
irr ober hicfclbe Slabnmg grnir^rii oud) bic SdiiDitnni« 
»ögel. Sic V 2I m v h i b i f n näbrcn (ich gttffitriilbtilS reu 
Q)lirt»r. mit Serjleimlbieren, SBurmcru, Spanien, flei« 
nrn Jifd)cii; bierpen Üben j. IS. bic Srbilbfri'icu i;uo 
Schlangen, rccldic l?f&!ftrn ourb noehDcn©äua,etbicren, 
fangen 93ögeln, flritirn 9lmpl)ibirn IC. leben. Die Jrö. 
Idie. JtiStcn «. näbrcn fid) oen ^nfeften, Stürmern, 
ftifebbrnt :r. — £)ie SJabruna, ber Jil'die befleht in 
anbrrn ßiidicu, uicbrrcn 9fiaffcrtbicrd)fn, oud 91a«, 
QJJill. SBalferpflanjcn unb berrn ©amen :r. äto aller 
ibier Pkfrdflia,feii formen fie ober audi lange hungern. 
Die Onfcf teu nähren fld) gröfiientlieil« i<on «Blattern, 
auch vom ÜLMule, ba« fie mit ihrem JRiiffcl au« ibicti« 
leben fteryeui taugen; bic Qßeicblbiere, mit 9lu*nabntt 

tbcr 1'atib- unb 0ü|jroafjerfd)nciFeii, fo »ie olle nicCeren 
2biere leben oon tl)icrifd)cn ©leffen. 

Sßa« bie t'rbciiötauer, tai 9111er ber abirre 
betriff», l'a lägt fid) borüber ntd-lö tyuefübilidw la- 
gen, weil man ju wenig ^robadmmgen in biefer Jßin« 
fi.tit anflefteilt bat, unb aud) bat onfleflen fönnrn ; beim 
r$ i|l uugcmip, ob bic ibicre in ber Oklüngenldiafr, 
bei ber verdübelten "i'fahniu^ unb tnaiutcn onbrrn Sin« 
fdiräiifuiigen ba« jenige Filter rtreidjen, roelcbeJ fie im 
3ußanbe ber jreibeit erreid)! Ijabrn mürben. w** 
In n b, in feiner jtunfl baä tneiifdili 



Warb 



446 



2I>i>t. 



ben )u Dcrldngetn. SBb. 1. €. 133, bat im (San- 
jcn tic f t)irrifcfte SQSelt »cit mehr innere unb äuSere *e- 
rorgung, ein weit jufammengefrlätere« unb oollforr.mtu- 
xti inien|iofg üebeu, unb alfo aud) mebrgelbßconfutn. 
lioa. oW bie SUegrtabilifche. — fterner finb bie Organe 
tiefet SKeicr>6 weit tarier ouSgebillet unb manniftfalii* 
fler, folglid) müjjten eigentlid) 3 liiere ein fürjere« Vebrn 
haben, cid «ppanjen; bafür baben fie aber mehr 9Md>« 
ibum unb (Energie ber EebenÄFraft, mebr $rrübrun^< 
punfle mit ber ganten fi< umgebenfccn ?Jüiur, folglich 
mebr 3ugang u "b (£rfa$ ucn äugen. (5* mag alfo in 
fcieier Älaffe fdjrorr fenn, ein fetjr autyejeicbnrt b»b^ 
Filter ju erreichen; aber aud) ein ju furje* i'ebcn roiib 
feiten l'rgn, unb tiefet finben wir aud) tu ber (Erfahrung. 
(Sin mittleres Filter von 5 bis 40 Rohren i|t lai gr« 
roöhnlifbfte. 3e fehnefler ein £hicr enritrbt, je fetmefler 
cd |ur3)oUfonimrnbeit teilt, befto fdmeUer vergebt aud) 
fein l'ebcn. Diele« fdieint eine* ber aQ^emeinflen 9ca- 
turgefe&e ju feem, tac fid) turett olle #lflflfen binbureb 
betätiget, 9?ur muü mein bie Giittoicfelung nicht blctf 
von bem ÜlUcbetgumc oertlebrn unb barnad) berechnen; 
benn ti giebt £foirrc, bie fi> lange |le leben |u machten 
frbeineii, unb bei beneu ber 2Sj<t)öibum einen Ibeil cer 
(Srnäbrung aufmacht, et tommt aber uorjiiglid) auf 
folgente jroei fünfte on: 1) auf bie 3<> r ber rrflen 
ßnuuitfclung im (Soc, entroeber in ober aufitr bem ftör- 
per; 2) auf ben ^dtpunfi ber 9Jtannborfeit, ben man 
o\i bae böcb(le 3iel ber pbn|ild>en Sluebiltiing, unb al* 
ben 3Vs>ci6 anüben fann, baß bat ©rfrtiöpf nun ben 
bödijien Wrab ber SDollriitung erreicht bat, br|'feu ce im 
<Pt)pfn'cben fdbig mar. — Vit Siegel muf} alfo fo be 
fiimmt werben: 3< fürjere 3" 1 cm ©efchopf jur Slu«- 
bilbung im QMuitrrleibe ober l£n< brandit. bejio fdiriel 
Irr vergebt <i. Derölepbönt, bei biö (um Mitten 3«bre 
trägt, lebt aud» am langilen; J$itfcbe, ©tiere,.$unbe ie., 
beten Stogejeit nur oon brei bi* \tcbi SRonote i|t, er. 




rtidifli ein roeit fiirjrrrt gicl. 2Bo* elfo balb entfrehr, 
auch bült vergeht, löcrjuglim ab« ba6@efe|}: 3« frü- 
her ein (*Wch5pf feine Uttann barfett erreicht, je froher 
ci fi* fprtpflarit, trjto fürjtr baiirrt ff ine (griffen}. 
S>iefe* öefeO, taä »it (dien im ^Pftanjenreicfee fo w>H- 
fomii rn befldtiget finben, henfrb t au.+ ebne 'Jiuenabnu 
im 'Jbitriftite. ©a# gtöpte ißeifptel baren geben un« 
tie 3ofeftrn. 3hrr erfle geriete bi0 jur SWannbarfeit, 
tat beiGf» ibr t'aiornleben. fann ffftr lange, ja mehrere 
3a|)r« bouern, fobolb fi< °b« ihre fl r0 fj< ©«»antlung 
jemod)t, tag heifct. ihre SWannbatfrit erreicht haben, fo 
iß ti auch um ibr i'cbeu grfebehen; unb bet fcen S3irr. 
füfcern Ml lieft l fo getotf), tag {ich fegor biel'ehmaiänge 
eine« 95«ffMpf$ jiemlith genau baruach befiimmrn läfjt, 
rormi man teil ^(itabl'dmitt brr IVaimbarfrit aU teil 
fünften $ heil ter ganjentfebenabaner annimmt, uferte, 
(Sfil. Stifte finb im brittrn ober »irrten 3«hre mann« 
jar, unb leben auch, nur fun'jebn bis jroanjig ^lafjrr j 
€d)afe im jroeifen^ahrr, unb leben acht bi* jebn^abre. 
^tüf gehörnten Übierc leben imX?urchffhuitt länger, al« 
bie imgehörutcn. Die üliicte mit tinifkm. f«fciDar$fm 
ftleifche leben im (Sanjen langer, o(0 bie mit teeifiem 
ftleifcbe; eben fo finb bie füllen furebtfamrti Üf)terf oen 
f innerer Ücbenetauer, alö bie oem entgegenaefefttm^cni' 
peramente. i-oriüglid) fchtint eine gewiffe SRebfrfnng 
be* 5(orpct* einen großen ©influfi auf bie i?rben*bauer 
ju haben. <2p leben bie fDögel. melde bie bauerbafteßr 
unb hefte "Bebtffung haben, norjüglicb lange, fo au* 
ber Crlephanr, bat JRbinoceroS, berHrofobill, «reicht bie 
feflefle Jiaul haben. tyuch hat tie v 2lrt ber Bewegung 
ihren (iinflut). Do* taufen febeint ber Vebenelange 
am roenigften, hingegen lai &rhn>immen unb fliegen, 
ilfp bie aus ber actir-en unb pafftpni iufamtnengefeote 
löeroegung. am meifien ocrtheilbaft (U fenn. Slueh ' 
itiget fleh ber Wruntfatj: 3 f weniger iiitrufio tai ' 
n rinrd ©efchöpfc«. unb je geringer feine innere u 




448 



Sfrirr. 



fiufjcre Gonfumlien, ba* {jeijjt, nad) bem geroöbiilidjm 
@V rü <b(j f trju.tf . je iimvUPcitimeiier baB t'ebcn eitir« 
®efd)fpfer> i|Y, bc|lo batiribafter i|l rä; hingegen je jor. 
Ml, feiner unb julammengeleljtrr bir JOrgonifotion, mit 
je DPllPommiifr tai l'eben, tf|lo t>ergänglid)rr i|l rt. 
©iefee jeigrn beutlid) folgenbe (Srfabrungen: 1; &it 
3«ophtjlcn ober ^)flai»$cntl)iete, beren gaiije Orgamfa* 
lion im Wagen, Wtunb unb tyutfgang btfifbt. ! 
rin febr jähr* unb unirrflörbare« t'rbcn. — 2) -}[[\t 
Kaltblütige Sbicrc Ijabcu im Durefefdjnilt (in leinten* 
unb jähere* l'rbrn, olä btr rodrmblutigrn, eber, tocldu« 
baffclre iß, bic nictti atbeniholrnbcn haben ijicrin citiec 
S)or4ug»Drbi-iiothfmbolf«bfnÜ)i<rfn;brii:ibi]* s 2ltlicin' 
holfii i(l bir Quelle brr innren 'iöflrme, unb^itärmc bo 
fd)lcuuigcl bic (Senfumtiön. Da« (%|'d>äf"t ber SRcfpi' 
ration i|r allu überhaupt eine janr bcfrJ*rii.iic 23ct< 
mrbiung brt 93o[lfomiiicnt)tfit rintä Oiefdu'pfe«, aber 
aud) feiner Qonfnmt.ion. (Sin aibnieiibce <^eidiflpf bat 
gleiebfam eine boppelte (SkPulatieu, bic oügenicinc. unb 
bie f Iriner« burd) bic l'uiigen; ferner boppelt* Dberfld« 
d)m, bir mit brr Viift In bt|idnbig« ^Berührung Pom- 
nien. bic Jpaut unb bic Oberfläche bedungen, unb rab» 
lidj rinc |1ärfrrc Strijung, unb folglich eine roeit fldtPerc 
@elbjiconfumtic«n, foivobj neu innen, aii von außen. 
— 3) Di« im ÜUoffrr lebenbrn ©efdjöpfe leben im (Sau* 
teu langer, ol* tie in ber L'uft Icbcnbcii, unb jroar aus 
ebru bem t))runbr, weil bae &tfd)öpf im Sßaffer menig 
auibimftet, unb weil b*e Sßaffer bei tveiteni nidit fo 
febr confumirt, nie tie Üuft. — 4) Den allerfiärPjieu 
35croeit eublid), raae bic9)rrminbrrung ber äußern (Son. 
funttion für eine er|laimlid)e ffiirPun a, auf bic JDerlän» 
gerung fce* l'ebrne |?nt , geben bir Söeifpiele, roo bicl'elbe 
gdujlid) uumöglidi gcniadii rourbe, bir $ri|piele von 
Ärörcn, bic in feflen ©eftein cingefdjIolFcu waren, unb 
bic biee, b!o§ burdr Untetbrc.-tiung ber (Scnfumlion »an 
pen, um |o viele« länger if>r Veten erhalten b alten. 




jßirr f viiuic gar utdjtg oetbunften, mitti aufgclöfet »er- 
ben; beim bae2Benige ton £uft, mal etroa juglrid) mit 
riug<fd)Ioffen »urbe, mußte feltr balb fo geftfiiget toer» 
ben, boji nid)t$ mebr aufgenommen werben fonnte. 
(Sbrn belegen tonnte baö @efd)5pf aud} fo lange 
ebne ade fRabrung leben; benn ba6 üjebiirfniji bec fJo* 
tut ent|k!)t cr3 aug bem 93erlii|le, ben mir burd) bie 
93erbunf}ung unb 'üufteibung etleiben. Jpier, »o 3töe< 
jufammen bleibt, braucht e3 feinen (Srfofl. Dobutd) 
tonnte alfo bie i'ebeuäf raft unb bie Orgauifation ciel« 
leidit bunbertmal länget, cid im natürlichen ^iiflonbe, 
etbalten roerien. Slucf> bc* le$te «Prinjip tcr geben** 
oetlängrrung, bec voQfornmenen SRefrauraiion, (uitct in 
tiefem ÜftaturtridK feine üoUfomnieneSBcjr5tigung. Der 
bcd)|re (Stab von Otcflauration ift bie Jperootbtingung 
ganj neuet Organe. 2J?an finbet biefe Kroft in einem 
bciounbetungärDÜtbigen ©rabe in bet klaffe bec tyflan. 
jentbirre, bec 9üürmcr unb Amphibien, alfo bet jenigen 
©cfdjrjpfe, weKte fallet SBlur, unb teilte, ober bod? nut 
fnotpeliAe Knoten ftaben; unb bei allen biefen &t- 
fd)öpfcn erifltet eine auö gezeichnete üebendbauer. Qu 
roaS 9lef)nlirf)r$ i(i ba« abwerfen bec ©djuppen bei ben 
Sifdjcu, bet J^äute bei ©d)langen, Ärofobilkn, ftro» 
Idieu jc; bei Jebctn unb ©trmflbel bei ben töogeln, 
unb mon bemerft immer, Je nollfornmenet biefe Sceue. 
tutig gefrtiieht, bcjto langer iß nerbälinifjmäjitg toi 2o 
ben. 1£in uorjüglid» mid)tiger ©egenftanb, in 2lbfid)t 
auf tie 2öirternerjieu*ung, ift aber bie ©rnäbt ung. $it t 
aafjett fid) bet roefenilidjftc Unterl'diieb bet ^Pflaujcn« 
unb 2btera>elt. @tatt baß ade *pflaujen ohne Unter« 
fdneb ifere Währung »on aufm an fidj lieben, ift bage- 
gen bei allen ^frieren bo$ unoeränbcrlidie fflefet}, bo(i 
fcieiJJobtung iurrjt in eine eigene baju beftimmtr £cble 
ober &d)laud)(ÜRagen genannt) femmrn iniifi. ehe fit 
in bie SJJaffc btr @äfte aufgenommen, unb ein llnil 
btl %bimt »erben fann, uno ber uufiditbaie tpotyp 
£>ec. tedio. (Site. $b- CLXXXIH. % f 



Jtyttr. 

genltjirre toedjfdu tie£aare unb Älauen. DaÄ Wttylt 
WM» fo weit j<(}( unfrre »öeobaditungeii geben, ertti- 
d)«i ttr ©djilbfroten unb ßrofobifle. Die Srhilbfictr, 
ein febr frag«!, in allen feinen ©erorgnngen langfamtj 
unb pl)leamalit'(fcc«Xbia. unb befonberö langfam teaefc. 
frnb, baß man auf iwottiifl 3«lK< faum ein 3«nrljnun 
0011 n>enij}en§oQeu reimen fann, lebt bunter! unb me(j> 
rere^hlue; fo bat man, nie fdjon oben angeführt dop 
ben , eine Sdiilöf röte in fctr ©efangenfdjaft oon buu- 
tat uitb füufunbjroansig 3a()ren alt gefunben. 3)et 
Ärofcöid, mit feinem t)arlen tyanjerbembr, bec eiel frigt 
unb mit einer aufi erorbrntlidjeniBerbauungäfraft begabt 
ifl, lebt gleidjfaQ* felir lange, unb wenn man bec 33f 
bauptung mehrerer Steifenben glauben barf, fcü er fo 
lange warfen, alt er lebt, alfo iDaQtfdjeinlid) bat ein* 
jige $birr , rorldjeS biefe (gigenfdjaft befar. — Unter 
ben 5 i I djen finbet man febr alte flJceer» ober SBaffer. 
bewo&ner, unb man per in ui her, »ebl nidit ebnc'Srunb, 
bafr fie im©er&aUni|Tt ihrer ©röjje ba* bödjfte «Ittr un* 
ter aQen ©efeböpfen erreidjeu. 3« ben Äaifrrlicfjeu 
iji|"d)(eid)fii ber alten 9tömer foü ti mehrmals TOurä- 
um gegeben haben, roclcfcc baö fed)iig(ie 3«br erreicht 
bauen, unb fehv befannt unb umgonglid) mit ben SRen» 
fdjrn mürben. @o f)al man in mannen Äarpfrnteidjrn 
fetjt alte Äarpfrn gefunbeu, unb in bem ftßniglidjeu 
Äarpfenteidje in bem ©arten beäSuflfeftloff«* oonGbar. 
loltenburg, bei Berlin, giebt ti mehrere alte Äarpfeii, 
bie geroift fdjon ein botjeÄ Silier erreicht t)aben , welche* 
man nicht nur an ihrer ©röfie, fonbern auch an ihrem 
gangen £abitud (lebt; aud) bienrn biefe ffarpfeu nicht 
bk$ jor 3ua>t unt) jum Äüdjengebrauche, fonbern aud) 
|um ©ergniigen bta j£ofeä. Sin einer Firmen Örücfe 
fcefinbet fid) eine JtÜngel. burd) roeldje bie ftarpfen jum 
futtern bcrbeigelocft werben, ober aud), wenn man flim 
gelt, berbrifommen, um ^utter ju empfangen; fo fann 
man beim Jrpinetnrpeffm eine« 3tu<fdjeu8 3Bci$brob 



X&fer. 



455 



cbrr @rtnmel bie jtdrpfen beim baruad) tScftiiapfru in 
ihm ©rcfle ft|m, uub fict» leidit von tem filier bet 
gTößrfirn überzeugen. SBenn bic Jtanjfcu, reit nad) 
gldubrpilrbta,cti grwgniffen behauptet »irb, ihr 8«be» 
Auf anberthalb hunbeit 3abre bringen, fo »irb man in 
litUm Reiche gerot^ jtarpfrn oon bunbert 3nbreH uub 
batüber fjubtn ; beim cor mehr brnn »irrjia, fuhren ton» 
ren, nach bftn 3 e «fl"irT* unterrichtete? iieufe, f*c»n alte 
Äorpfen boriti.-^-^Ju* bieJpeeblr, fehr gefräßige thiere 
mir fehr Irorfrncm ftlcifdie, a\\o aud) vvn irrifritrr 9?a» 
lur. foden ifor Sil!« eben f» hoch, »o uidtf höher brin. 
gr», öl3 btrftorpftu, iti «in m*r>r rpeid»rt(#tlleiür) bat, 
TDtnn tr glncrj Den flarfen ©ituppeii bibccft ijl, unb r«. 
nen Sotratb vvn fdjleimiditeu (24ftrn borunfer fährt, 
tit fid» ber 3'rftörung »iberiefcni; auch foll bicf«<5cfcleim. 
abfonberung taju beitragen, tag man alt» tfarpfen 
in trn Seichen mit <Droe6 bnoadjfen finbet, befonbeT« 
in trr ©egeub be*ffopfeä. ^«Vadj« feQ fcbncO roadv 
fcti» aber bolb flerbe», bagegen tnirb ber "Barfd) Älter, 
ber and) ein lrocf<nt$ unb ffflcd ftlcifd» tjai, tri« ber 
j£>rd)t; auch ber <piö$ fdjrint alt (ti »erben, bogegen 
(od trr ©liktting Irin Filter nicht weit über jiuei %abxt 
bringen. 9ftit toeit bie £Rerrbm<ohuer ihr Miller brin- 
gen, lägt jid) aud 23?nngel au Beobachtungen nicht be» 
ftinintru; a/nüß werben abeT, unter btt großen QRenge 
terlrlbrn, »iele alt, roie j. 99. bctStodie, berJPxmfffcrt :c. 
On brn großen ©een unb Seichen fcheinen aud) bieftoi 
»eilen olt ju roerbert. 3n bem Sieidje ber Jifdyc fdjeint 
ber natürliche %oi neu feiteuer cinjutrrffm, ol« in In» 
nbrigen9?oturreidien, rodl, roie fdjon oben bemerfl tnor» 
ten , ein immcrroahrenbeg 3ogbmadi<n ber einen frifdv 
itt auf bie anbete Statt hat. unb hier fead ütedt bei 
©tStfern brrrfrfit, olfo bie Fleinern unb frfjroSdjrrn 5i« 
fdje immer «>on ben größer» unb (rärrem oerfchlungen 
ttrtbcu, uub auf biefe macht roiebet ber Wcnfd, 3«fl 6 » 
befonber* auf bie 2ßaUftTd)e, »obbe», Wort)«, •fpanf»» 



458 



Sbirr. 



nid OTunltrreU unb @tJrf«; mit waren feine Sliijjfn 
etwafl feunfel unb bltnb, unb bie >£ial*fetern weif. ©tc> 
ft« würbe auf ritt febr bohr* Wlier biefer SDögrl bmleix 
ten, tornu feie Angabe auf bem JpnlSbanbe feine {Xi*- 
(igtet! f?af. unb barmt nicht ein '©lenbrorrf grfpiell voi* 
brn. s 2iuch ber 9iabe, da flrifcbfreffenber ^Dogrl, ocu 
hartem unb fcbioarjem Jlrifchr. fcfl fein i'tbrn aaf l)un» 
lert 3ahxe bringen rinnen, fo au* ter Set)»»», ein 
febr gut begebener <tDegel, ter ftet* imSBoffrr, lebt, mit 
fii) doii ftifchen nährt; aud) ber ^ßa pager/. ü)on bem 
£efeteren bat man ©eiipiele, bat ri nod) alä 03efangc 
ner Ui ÜB<nfd>en fertig 3obre gelebt hat, unb nie all 
ruoebte er wohl fenn, ait er gefangen würbe? 3Jud) b<» 
SPa^agen bat (ehr feftecs bunt leg ftletfcji, unb fann fafl 
•De 'Arten oon @prifen vertragen, worunter er feto* 
bemglrtfdje benCorjug giebi. ©er ^fau teil fein % 
ter mdjt boeb bringen, böefe|ten« bi* jnm fänfunbt,wan» 
jigften Qiibre, Dagegen fann bie ODanft batf funfjia.tle 
3abr erreidien; bie Jpühuer Derben jcbn bü funf^ebu 
Öabre alt; tem Jpabne will man nur jebn3abre geben. 
Die Rauben erreichen einölt« oon funfjebn bis j»ou. 
lig 3 Q f) r <' Me-nber* bie Tümmler unb bie 9)tonb* unb 
Srommrltaubeu, wie hoch ti bie j$elbtauben unb roilceu 
Stuben bringen, iff nod) nicht gebflria, ermittelt, bc* 
red)net man aud) bei ihrem ftjlen ftlrifche unb in freier 
reiner Saft auf fünfzehn 3<>bre. So fann man au* 
rechnen, baß bie roilben ©anfe unb (fnlen ibr beben bö« 
ber bringen, a\$ bie jalnnen, bie nid-t fliegen, alfo tiefer 
beilfamen Belegung entbehren, ©ie Heineren Q)6g 
bezaubert bie (Sefangoögel, trreirben ein Eliten pc 
fiinf, jebn„ funfjcbn bii jroanjig fahren, ©ie baue 
hoftrftm barunter finb ber ©tieglifc, ftmf, Scifi 
bie rierebe :c. ©er Ü onorienoogel Fann, «10 <2tu- 
benoogel. eiu lllter über imanjig 3 a b" erreichen, ©er 
©perling erreiebt fiin bohrt "Mit er; bie ttntfcl, ber 
@taar, bie Sißer U, erreichen auch ein *Hlfcr über 




afler. 



459 



j»anjig 3of>Tf ; oud> bie 91 acbtigall unter fem Wcta- 
rillen. — Unter ben ©ierfflfiern mridjl feer €!«• 
pbant bae fyöcbfre filier; man giebt ihm }»eibunbert 
3ab,ic, aud) barüber, unt) rcenn man rechnet, bafj rt bi« 
jum brei$ig|ren 3abre roaeritf, frbc feft gebauet ift, eine 
berbc J^ant nnfe gute S^Öne fjat, nur oon ^ftonjen 
obre Kräutern lebt, fo fann man ihm tiefet roohl ge» 
betu iBeßimmte $5en>eifr , rote alt er toitb, fefeeinen 
aber nicht ocrjulifgen. Da* Miller fett t» o n> e n fefct 
man auf fünfzig bi« f eifrig 3ahre, auch will man Jö- 
rnen ohne %ät\nt gefunbeu haben, rooraut man auf ein 
nod) höhere* 9111er fdilicjjt ; aDein feie reifienben Jbierc 
fch einen ein folche* bebe* Wier nicht )u erreichen. Der 
SJ4r, obgleich er fraftoofl i(t, erreicht loci), feinem Kör- 
per nach,, fein hohe« Silier, man giebt ibm jroonjig 
3abre, unb roiQ tiefen furjen l'rbrnt<pro}e$ auf fei» 
^Pblcvjmo frtieben, feogegen roirfe bat arbeilfarae unb ba» 
bei frbc genügfame ftameel fecJw'g br* bunbert 3«tjre 
alt, unb fold)e6 unter fern gröpten 3Rübfeligfeiten beim 
Durch jifhrn brrSüüflen in brn@teppen<2lfienäunb2lfri« 
fad mit ffiaaren beloben. v 21ndi fctr 2Bolf crrricfct fein 
bohrrt* <ül(ec alt bei »5r. £er 5ud>ü toitb funfjeh« 
Saht alt, unb bet Jpunfe fann in feinem banetbierifebm 
3"(ranbe ein Filter oon funfjrhn bis |vanyg 3at)re 
erreichen. £a& tyferb bringt c6 im gujranbe bei 
Jßauttbiets nicht über ttier^ Sab", man nxi& nicht, nie 
•It e* in ber Freiheit werben fann. Daß tiefe» eble 
2bier oft früher fdjon babinjinft, oft faum bat brel« 
Sigfte 3abr erreicht, liegt an feer Srbanbiung, ber eS 
oft autgefefct ifx , fea eä nicht nur, bei fchlechtem gut* 
(er, übermäßig beladet, fonbern oon trunfnen Juhrleu- 
len oft aud) graufam gemrfbanbell roirb, fo baf et tn- 
ter ber fcblecbten <Bebanblung julrfct erliegt Der 6f el 
(lebt in beufelten Serbalmiffen, rote bat ^ferb, auch er 
toirb oft über feine Kräfte angeflrengt, unb um fo mehr, 
fea et fid) gebulfelg bei feiner l'abung, feie ibm aufgelegt 






158 



Sbirr. 



viel QRunlerfeit unb ©tärfc; nur roarcn feine Slugri 
etroj« bimfel mib Mi nb, unb bic .»paUfeberu turift. Cio 
ft* roärbc auf ein febr bohe* 2Jltrr tiefer ©ögel binbeu- 
len, roenu bie Angabe auf bem Jpaläbanbe fein« SRich- 
ligfeil hör. unb bannt nicht ein 9M«ibawf gefpirlt wer- 
ben. 9iud) ber Slobe, ein fleifebfreffenber SJogrl, oen 
bartem unb fcbivarjtni ^Irifcbc. foQ fein l'cben auf hun- 
tert 3«bw bringen formen, fo aueb bet Schwan, ei* 
febr gut brfte&rrteriBegei, ber ftet* im 5Bafff r, lebt, a« 
fl$ t»cit Jüchen nährt; au<b ber ^Dapagen. 93on bem 
i'tfjteren bat man ©cijpielc, ba§ er nod) al6 ®efang 
Der bcö SRenfrhm feebjig 3 ab« gelebt bot, unb rote ■ 
mochte er roobl fenn, ol« er gefangen rourbe? "Buch bet 
^apagerj bat febr fefle* bunHcÄ 'jleii'tb, unb fann fo 
olle Wirten ton Speifen vertragen, momtiter er jeboeb 
temftleifcbe bentDorjug giebt. Der ^)fau foü fein « 
rer nicht bodi bringen, böchflend bi$ jtim fünfunbjwan» 
jigfleu 3°b Tf ' bogegen fann bie OianB boi funfjlgfte 
3alir erreichen; bic Jpübnrr rortben jehn H« funf^ebu 
3ohre alt; bem #abn« »IQ man nur jehn3»R»f fi<brn 
Die Rauben eneieben ein 'älter von funfjebn bi« jrpan 
jig 3abre, befonberä bie Tümmler unb bie 3Ronb< im 
2rommeltauben, rote boeb d bie Jrlbtauben unb teilte i 
1,0 üben bringen, ijf noch tiirbt gehörig ermittelt, boch 
rechnet man auch bei ihrem feilen g-leifche unb in freier 
retner l'uft auf fünfzehn 3 n bre. &o fann man auch 
rechnen, baf bie toilben ©Änfe unb (Snten ihr i'rben b 
bet bringen, als bie jabmen, bie nicht fliegen, alfo biefe 
beilfamen ÜJetvegimg entbehren. Die flcineren 93rjgr 
befonber* bie ©efangoßgel, errrirhrn ein Eilten von 
filnf, jehn, funfjthu bi£ sroaujig 3 fl bren. Die bauer 
hofttfren barnnier (inb ber Stieg lifc, ftinf, 3 c <fi 
bie Cerctje k. Der Kanarienvogel fann, als Bt 
benvogcl, ein Miller über jtoanjig 3<>bre etreietjen. ©er 
Sperling erreicht f»in bobr* Filter; bie SImfrl, ber 
@faar, bie (Elfler ic. erreichen auch, ein Filter über 





jioanjtg 3af>»c; aud) bie 9t od) (igo II unter fern Wota- 
eitlen. — Unter ben ©itrfüSr ru trrridjl brr Sic» 
pljant baß r)5d>frc Sllter; man girbl ibm jwnbnnbert 
3abrt, aud) barüber, unb rornn man rennet, bafj er bi« 
|um brei§ig|ren 3aJ)rt toäcbff , frfit feft grbauet iji, eine 
»etbe J^aut unb gute %it>nt bat, nur toa ^flan^cn 
ober Ktdutdu lebt, fo fann man ibm bitfrfc woljl ge- 
bet«, ©eflimmte 33en>cife. roie alt er ntib, fdjeineti 
aber nidit norjultcgrit. t)ai Filter beä V o ro e n fe$t 
man auf funfjig bi* fed)|ig 3*brc, aud) roill man l'ö. 
neu ebne ^älme gefunben babtn, roorauft man auf ein 
nodj bßbered Qllter fdrflefit; allein bie reiflenben kniete 
fd)einen ein foldirä bohed Filter nicht ju erreichen. Titt 
25<ir, obgleich er fraftooQ ift, erreid.it bod), feinem Äßr- 
per nadj, fein bebet ftlter, man giebt ibm jrpanjig 
3apre, unb »iH biefrn furjrn L'rbeu^pTCjeß auf fein 
^Pblrgma fditeben, bagegen roirb baö arbritfame unb ba> 
bei (ebt genügfame ftameel fettig bie bunbert 3af)tt 
•It, unb foldjei unter brn gröften SHübirligPeiten beim 
©urdijlefocn berSOnfleuin ben Steppen ^Ifienäiinb^lfri« 
fad mit Söaareu beloben. "aud) ber 3öolf erreidjt fein 
böbtteö Filter als bet ÜBär. Der 5 ad)* nwb funfjebn 
3at)t alt, unb ber Jjunb fann in feinem tjauttbierifdjcn 
gaftanbe ein Silier oon funfjebn bi« jiDonjig 3aljre 
erreichen, ©a* *P fe rb bringt ti im 3 u Hanbe bei 
dpauftbietö nidit über oitriig3«ibre. man ujeif nicht nie 
•It er> in ber ftreibeit »erben fann. ©0$ biefe^ eble 
Jbiet oft früher fcfjon babinjinft , oft faum bat brei* 
fiigfte Jobr erreidit, liegt an ber Srbanblung, ber ti 
oft auägrfefet ifl , ba tl nicht nur, bei fdilecrjtem ftut» 
ler, übermäfjig belaflet, fonbern von trunfnen Subrleu- 
tea oft aud) graufom geniipbonbelt roirb, fo baf e« un* 
ler ber fdjlrcblen ©cbanblung julcfct erliegt. Der Gfel 
fleht in ben fei ben SDerbältniffen, wie baf ^>ferb, aud) er 
Dirb oft aber feine Strafte angefhengt, unb um fo mefer. 




460 



2|)ier. 



loirb, bei «91 ; man (jiebt ihm ein 'illtrr pon fimf-utbit 
fcdjjffl3at)r(i». t>ci«9)canlthier fod nod* ruebr Dauer 
haben utib öltrr werben. t>ai 9t inbvirb bringt fein 
«Jllter auf funfjebnbi« jwan{,ig3<*brc, auch tarüber; bc 
fetibert foO tieff* ter $au* bei ten (stieren frnn; allein 
genau möchte mau tiefe« n>»t)l tiorii nicht ermittelt ha- 
ben, rccil man, fccö $)croinnc8 cegen. Feine«! tiefer Ibirrt 
biefeä Filter tünchen läßt: renn fit ©erben, aufirr brr 
9hi$ung auf lern freite |um pflügen, a«t iura Labien 
oor Den Allagen grfpaiiut, uno bie Äühe jur ^iichr, inl 
luni3Ril<hgrb<n benntjt. gewöhnlich, aber febon trüb, ih- 
re* ftleifche* wegen, mir ci mit rruOcbfrti gclrhirht, ge> 
fAlaebret. Der Jpirfcb, erreicht ta« hohe "Mlter nicht, 
von bem fo oiel (jefabelt Worten; man giebt ihm ein 
Silier oon breiig bi* Dierjig fahren; obgleich rr tiefe* 
feiern erreicht, weil auf il)u 3agt gemacht wirb, tmö 
man nicht gern "u alte ßirfche in ben ühier. ober 
Sßilbgärten lift. Der größte Zticil ber fleineru $biere, 
al* Schafe, Siegen, £afen. Äauirtehen :r.. er- 
teilten ein Filter oon lieben bi* jebn 3<*brrn; nur bi? 
©rbmtiiie machen eine %i*nahmr, fit Tennen fmfi 
§cbR bi* iioaniig 3ahre alt werben. <?in Mehrere* hier. 
liber finbet man unter Heben, %b. GH, ©. 7*2(5 u. f., 
wobei auch eine Tabelle fiber btc Xrächtijfrir, tie 3 f i' 
beS^Iuöwurrifc* unt ter i'rbrnäbaiirr bin\uaegebeu ippr« 
len. — 9ßo<* tic %a\)l btx S flirre betrifft, fowobl 
ter höheren, roie ter niederen, fo betraft bittlnfalll her« 
felben 109,800 Derfdüebene Sitten, nämlich: ©äuge« 
tbiere, nach einer neueren Ueberrecbnung, ■ngrfäbr 1500 
Wirten. SBi« -um 30fien ©rate her »reite leben in Eu- 
ropa unt typen nur etwa 30 Wirten. 3n (Suropa girbi 
r* an 150 Wirten, baoon ihm feteeb nur 60 rigeutbüni« 
lieh ".ugeböreu. tie übrigen Wirten bat eO mit "illin* ge» 
mein. — ©Je Sabl ter beraumen ©ögel beträgt etwa 
6500 Wirten, oon benen ungefähr 400 in (Suropa eiubei« 
niifd) pnb; auf £>eut|d*laiib fonimcn baoou (troa 320. 



ZtytT. 



461 



Siele Don ber Summt ber angeführten 9)ögel (inb über 
mrbr ald einen äBeUt&eil perbreilet; \o j. 93. übenoin* 
rert bie 9Bebrjabl ber ©eutfdien Sugüöa'l in 2tt'rifa; 
redjnrt man oon ten 400 (Juropäifdun fBögrlu biejem- 
gm ab, tic ouefc tu anbern Qöclttbeilcn uorfomnitn, fo 
folltu uiiä nur circa 40 21rlcn verbleiben, tic nämlid) 
(Surepa nicht ocrloffVn. — Die Sohl Irr 2Impbibitii 
belauft fieb auf 900 2(uen, worunter fid) etwa 500 
edilorgru, 200 <5itrd)fcn, 100 üurrhe uub 60@d)ilb* 
fröten befincen, $ oller "JlnipJjibicu leben jtuifdicu beu 
2ikn&cfreifen ; am roeitcflcn n«d> Herten geben biegrö- 
febe; in Vapplanb fomtnen nur j\oct Hirten oor, unb auf 
^elaub giebt cd nur eine '•Urt, überhaupt nur eine 2lra« 
rbibir. — Die 3ni)l brr brfannten »vildje betrogt über 
7000 Wirten. — Die 2In$obl ber 3nfePten beträgt aber 
80,000 Strien, barunter (inb 30,000 Äifer, 21,000 
edjuiettnlinge (roooon 2400 in Europa), 12,000 
•ßautfuiglar (ioihu tic 95ieurii, Qßrlprn unb 21mcifcn 
geboren), 10,000 3»eiflügler (mogu tic ÜRülfta, glie« 
gen unb tflübe geboren), 4,000 JßalbflüglcK (rooju bie 
fiöanjen, ^irpen, ^Pflanjcnläufe uub Häufe geboren), 
3.000 Weßflüglrr (cdcju bit 2öaffer Jungfern. Sintagä« 
fliegen, Semiten u. geboren), unb 1000 ©rabflügler 
(a»o|u bteObtmiirmer, €5d>oücn, ©rifleu, J£euf<$rtcfcn, 
©ogefJäiife k. geboren). — Die Slnjabl ber Spinnen 
beläuft fiel) auf 1000 eitlen (tnoju oud) bie ffllübcn ge» 
boren). — Die 21n^abl bei Äruflcntblcre belauft fid) 
auf etcoa 1600 (rpcju bie Saufcnbfdf et, Stiagelfrebfe, 
äd)te Ärtbfe, unb (Scfcolenfrebfe geboren). — Sic 21 n. 
johl ber Stingclrüürmcr beträgt über 1000 (rooui bie 
SSorfleniDürnicr, ®lattn>ürmer unb Strubeliriirmtr ge* 
bereu). — Die gabl ber SHeid)lhierf ober 9Nonuefen 
beträgt nobe an 8.000 (idoju bie Äopffüjier, ftloflenfü« 
fier, Äiclfüjcr, 33aucrifuöcr ober gdinrcfen, 2Jrmfü$rr, 
SBul'djcln unb SRanfeltbiere geböten). — Die ^abl ber 
»cwütnui beträgt ungefähr 1500 (tocjii tic 



462 



Ztyer. 



ßafcf ntüiirnirr unb j$lri|'cr)eingctt»eibett>ih:nier geböten) .— 
T)lt «Hnjabl ber Slrarjltbierc (treju bie Jßoletfjutifii, 
<£eeigel, ©eefterne unb J^aarflernc geboren) finbrt mon 
ntd)t angtfübrl. — t>ie 3 a M bet ocrfd|tebcneu OoaQtn 
bttt&it ttwai übet 200. — Die SJnjabl bec 3>cli)rrn. 
moju bie ©lumentbierr unb OTooettjicre , alfo aDc Äe« 
taQtnartcn gebeten, ffnbet man gleidjfaQ* ntdjt anfle« 
fübtt, bagege« beträgt bie ^jn^aril bet 3«fu(lonflif»itte 
600, idcju bir SRäberibiere unb SHagentbiere gebore«. 
— Ußie ciele Jbierc feblcn biet noch an liefet eingabt! 
Nehmen roir aud) im SR eiche bei Saua.etbirte bie Jüiet- 
füjicr, |o rodt roir aud) Slfrifa unb ^lufiralirn fennen, 
für jicmlicb t-oQfliinbig an, fo fehlen geioifi nod) oiclc 
2)ogel, ttmpbibicn utib giftfee in bet un4 befann. 
ten {Bell; unb eben fo viele von btn Onfctlcn, Sßür- 
mein u., bie nod) erfl embeef t werben foOen ober &u ent* 
träfen jtub. Da roir ben gro(jlen3J)eil von Slfrifa unb 
"Üuiltalitn (bier faß ganj ^cu'JßoIIanb) nod) md)l 
Tennen, toeldjee ©djar) bleibt und in biefen fccibrn 
ßtbtbeiWn nod) ju entbeeftn übrig, loie un* fdjon ber 
brfannte 3.f)eil oon WeU'Jpoüanb gezeigt bat. — ©dion 
in ber jroriren J^iSlfie be3 ocrn>id)eneu3abrbuubcrt«5 fug 
man an mit regerem (Jifcr bie ^aturgrfd)id)te tu (1ubi> 
rm; allein cd fel)l« bamalö nod) an hoben Gönnern, 
fie redjt Ptäftig ju unferfidgcu, befonbrrS auf gtaatitc 
ßcn SJJaturforfdjer nad) ben nod) toeuig erforfebten @e» 
genben bet befannten ÜBrlt reifen ju [offen. 9?«t rrjl 
feit biefem 3abrt)unbertc etfteut fid) biefe 2Bif)enfd)aft 
einer reidjbnltifleu UntaftüQung in nifl)teren Staaten 
(Suropad, unb fo roarb c* benn möglid), ba fid) auch 
autjgtjeidjnete QHänncr bamit befdiäf (igten, bafi fle feit 
finita unb SBüffon fo gro&e gorlfdjritte madjen 
fcunte, roie e4 fe$t ber JyoH if). Sftorf) vor ungefähr 
fuufug 3abren rechnete man bie «Summe fa'mmilidjer 
2 bierarten nur auf 16,000, nämlid): 400 bitten oier- 
fu^igrt eäiigeibicre, mit 3nb^iijf ber SBafferfauge. 



tyte 



m 



ibierc, 2000 5lrtrn oonCBgeln, G00*(rlrn ooa^mpbi* 
bim 120U2!rieu rongifcben, 10,000 2lrcrn t>on3nfef. 
teil, unb 2000 Gittert ton ©cwütmrn; utib frt-l beträgt bie 
Sotalfumme aller bohrten unb niebereu iShicrr, na* ben 
fortgelegten Jorfcfcungru ber Altern unb neuern Staturfcr* 
fd>er, nad) ben oben fpecifieirtm Jbierflaffcn, mit 9luÄ» 
nähme ber gtrabliriicre unb ^)olt)pen, 109,600 Sbiet« 
otten. Jpierau« ergeben fict) bie Jyortfduittr ber 9Ij- 
turgrfchidjte non IMiuic ab, olfo oonl767 an, wo fein 
€i)|iera ber 9?aiurgefdsichte erfdurn, bii auf bie neutfte 
Seit. 3 U i-'innc« 3 c ''«n tonnte roon nur eifl 91)4 
Sitten DPtt ©ögcln; tömpbibien $2Ürten; frifdie jäblte 
fcetfelbe nur 406 SIrttn u., unb tote reid) pnb mir jeftt 
an biefen 2hicrcn! 

lieber bie (£igenfd)afttn ber "Ibiere, in J£in« 
(i*l ibter t'cbcnöatt, ibre* geijligen äßefen« u., bat 
man noch niebt hinlängliche ^Beobachtungen angrßeQt, 
obgleich auch biet Idicu iDtandiee oon forgfamra 91a- 
turforfdjern grl'dirbeii ifl, unb befonberö über bie foge» 
nannten Jpauiiibirre, bie und täglich vor klugen Unb. 
Unterrichtete JReifenbe hoben un« auch tDlanrfcrö über 
bie ücbcuSart ber rr>ilbcu3.l)ieic mitgrtbeilt, boeb beliebt 
tiefe* nur in iBrudiltücfcn, bie bin unb »lebet in ben 
iiaturgcfd)id)tiid}eu 2BeeCen, in Journalen unb Jlug« 
fchiiflcu ic. mitgetbeilt toorben. Söaä bie Geben «ort 
ber (5 äug et biete Im allgemeinen betrifft, fo finb 
Einige febr gef eilig, tote fiele QKiufe, Qtiieterfäurr ic, 
wintere aber febr ungefeUig, too^u viele SÄaubtbiere unb 
onbere iljiere geboren. %m "Mügemeinen will man bie 
SBemrtfung gemacht hoben, ba§ bie pflanjtnftrffcnbcn 
2,biere weit gefeOiger, ale bie Siaubibiere ober fUifcti* 
freffenben^bieeefinb, inleffen (intet man oud) bei biefen 
metfioürbige 3lu4n ahmen, sie |. 35. bei ben SB&lfen, 
»clebe (ich in ganzen ©ebaren oetfammclii unb auf 93culc 
aufgeben, Kai fonf! Siaublbiere ber größeren 3Irt tiidjt 
&u thun pflegen, weil fie eine ©eeinirÄcbtigung ihre« 
Äaubei befürdjien; bcäbalb fdjlricrjcn fie aud) allein 



464 



SM*. 



nmber unb fuefcrn ihre Beute auf, namentlid) bie&afcfo« 
arten. 9)ob find Slnnährrmig in ber 93egattuuu.*ieit 
fann hier tiidjt bie Siebt fenn, weil fie fid) hier eft£au< 
fenroeil'e brennen, unb aud) in (inen oft blutigenftaropf 
gerafbrn. flJcan nimmt bie geringere OtfetligPelt ber 
ikaublbicre aud) baber,baß fie ihreSRabrnng nidjt überall 
in foldjer §üöe finten, al$ bie ^Pflanjenfreffer, ja (!< oft 
mit £i|l unb Q}erfd>lagcnr)eit auffudien muffen, unb bei 
Qkfabr ibreS {'eben* ; fie ßnb olfo oon^ugenb auf fdicu 
|U einem getrennten ('eben oon ben llcbrigcu ibrer ?Irt 
angetoiefen, ba fcie9?abrung erjt aufgefudit werben mag, 
fie fid) nicht überall ((igt, unb bann mu? fie noefj erjagt 
ober rrbafd)t werben, unb oft mit Saufen, Springen um* 
unter großer ßrmiibimg, obne einmal einen ftang jn 
tbun, ober roenu fie ihn getban boben, in ©efabr ju ge- 
rat ben, bad gefangene II)ier toieber ju oet(ieren,ba$ cd i!)< 
nen oon nodj hungrigeren ©enoffen ©iefcer abgejagt toirb. 
bagra/n finbet bad oflanjenfrcffente 2bier feine 5Wab» 
rung überall, obne gtofje üttübe; c-S ijt ein eigentliche* 
SBeibefbicr, unb bc3t)atö gebt edaud) in©efeu*f<l)af». 
QJiüii finbet, baß gröfjtrntbcild nIle2Üieierfducr im £u» 
franbe ber Freiheit in ©efclltaSaft beilammen finb, fie 
immer nur trupproeife ibre Sfabrung 411 fueben ausge- 
ben, ober fieb in ©efellfdjafi lagern unb ausruhen, ober 
ftd) belufligen; bod) finbet man nur immer eine ©a mm g 
ober %xl beifammen, feilen mifdjen fid) untere fcarun» 
ter; etwa« anbere« ifi ti im gei&bmtca Suflanbe, a\i 
Jpoustbiere; benn biet werben ^)ferbc, URinboieb, unb 
Sdjafe oft auf eineißeibe getrieben, unb roenu fie aud) 
getrennt oon einanber grafrn, fo Eomnitn boeb oft Gin« 
jelne barunter, nie 4. $3. ^ferbe unter baä SHinboicb; 
uibefiVu Derben fie hier oon ben Jpirten unb ^eltbütern 
bevaebt. Der fflrab bei ©efcDigfeit bei ben Stbitrcn 
gleit aber nicht immer einen äJJaafijrab für bie©crmcb> 
rung ab; beim bie jablrtidien Sparen großer SEbicrc, 
njeldit fieb hier unb ba finben, toie j. $3. bie ber $Intilo« 
peu in "Jlfrifa, unb ber oenoilbcrlcu sterbe unb Siinbrr 



HA 

in Wrurrifa. finb mebr brr©ebciblicbfeit ber S« 



405 



itanborte 
jujuf*rfibrn. fluch bie gro(je SRaunigfalrigfcii ber 
©tanborte unb b« Ötatjrung geben bet l'cbenflari eine 
nerldiicbene Richtung, unb trennen bie ^hiere, wenn |te 
ftd) nicht febon »«möge ihrer 9talur unb ibrrd <5ba. 
rafterg trennten; beim wenn bie ©emfe auf ben ©chic 
gen unb Reifen umher fptingt, unb itjre Nahrung von 
brti Äräutmi, fruchten unbfKoofra jtebt, io gräbt fi<f) 
ber QRaulmurf in bießrbc, um barin feine Nahrung |U 
fachen, ffltenn ba4 §aulfbict fleh niäbfam fcrtbe»egf, 
fo macht bo# rafiie (Snglifdje ^ferb, brr JRenner, in 
fünfzehn SHtnuien eincBeulfcbe SJleile. flßenn ber Wfft 
mit ©ehneÜigPcil auf einen £aum Flrttcrt, unb (ich t>on 
einem 3roeige jum aubern fdjwingt, fo macht es ihm 
brr fchitwfiQigeSar jroarnaeh, bleibt aber ruhig, roenn 
er bfu "Saunt erflimmt bat, fiQcn, unb ferjeut jebe »ei- 
tere ttnflrragutig. «o leben bie 9taubtbiere in fcem 
Dicfiehfc ber SBälfccr, Jpafen unb anbere ibiae »ieler 
auf ben ftelbern. ©o leben gröötentijeiig bie Jt}uftbiete 
auf ben jjelbetn,9öiefen, in ben Jpribrn. ohne fe Saume 
|u beft eigen über Jjpohlcn ju graben; SRebrrrc von ihnen 
finb IBeteobner ber ©ümofe unb Slüffe. toit bat &luji' 
pferb, brrüopir, mäbrenb Rubere nur in gan} trotfenen 
03fgenben unb in ber brennrnbflen 6onnenhi$e ou<> 
kauern, toie ba« ftameel. @o haben einige Sthiere, toie 
bie 9Minbmau6 unb ber SRaulrourf , eine ftertigfeit im 
(Scharren unb fleh in bie@rbc hineinzubringen, baß man 
(le mit ©raben nicht ju erreichen oermag, inbem fic (ich 
in brr(£rbc oiel gefdwinber fortarbeiten, als einüHenfd) 
graben fann, ober im ©taube ift, mit bem ©rabfeheit 
|u folgen; bagegen machen ßd) anbere nur J^bblen, 
»orin ile ®chn& (neben, ober ihre Nahrung Dtrbergen, 
»ie bie fruchfe, ©aebfe, Kaninchen :c. <&o gehen einige 
^hiete häufig inj SBaffer, rote bie Ottern, SMbe« unb 
fijajfer rat len; Rubele finb gan| barauf angeroiefeu, nie 
bie 38aüe, Robben unb eireaen. SMefc fiRanuigfal« 
dt. uftn. 8m. Ib. CLXXXm 6» 



466 



Silier. 



ligfeit ber ücbendart ber ©äugclljierc cnlfrmt fit bin« 
länglich von cinauber, unb halt ntid) in onhrr<T >>in(id>t 
ihr <5cfehl«fct aufregt, bamit bad fd)n>«"d)rre nicht mh 
bem flirferrn gaitj jerflflrt rorrbe. flRan ntuji hierin 
bie ntiic Ifriirirriluit.} ber Dmfcbuna, bciuunbrru, baj 
11 ir rin ©cfrhlechl ber Übiere oon bem aubern jctjtert 
ir*erbrii fann; nur ber $ienf<f) allein bc(i(ft bic 9JNllH, 
Shiere gänzlich oiia einer tV>c t ifiib in bic onbac gu rm- 
brdngcn, obeT fit burd) feine SBaffen }u pcniiigcrn, ja 
n>ot)I gar audjurelttu, nie tt mit cinifta Ovmituarlti 
fdjonber ftoUleunfoll; aud) tu Wailfhcbe futb burebtif 
3 a flb, bic man auf lic macht, fchen frbr »erringen, mit 
man trifft fit nicht mehr in fctr (Sröfic an, n>ic man fir 
itod) »or adirjia. fahren fanb. — Stach bem SWenfebtn 
haben CieS4ugetl»ifT< bcii mebrjlcn üjerflanb, ober tat 
mebrfle geiftige Qßcfm, roooon und b« $lffr unb ber 
Jpnnb bod berDunberungdroiirbigftr SSeifpirl geben; unb 
läge and) fo ffleauthed von bem, oad fit probuciren, 
ober tuojii man jie abrichten fann, blc§ in ber iftacbJb» 
mutig, ohne 9cacbbcnfcn, ebne bru SßiQcn cd fo, unb 
uiebt anberd ju machen, fo tfl aurii biefcd l'chon auficr- 
orbeutlid), unb )eigt immer doii (tftbäcbtniB es ju be- 
halten, roie j. iö. bei teu Derfrhitbeiirn tfunflfl tiefen, bie 
mau bett ^)nbtl lehrt, unb roorin et fo brutlicb roirb. 
baf) er feiuen JFvrrn oerfleht. »ad er »on ihm Bedangt, 
tuod er auf ben 3ßmP, ben er macht, noxtragen foO. 
(yten |'o i|1 eö auch mit bcmtyfcrbe, a>elchee fid) 411 Dt* 
fthiebenen ftmijWKfcn abrichten läft, unb |ie auf v £e* 
fehl ivieberholt. unb in ollen ben ©challirungrn, bic ba- 
frei ourfornmen, wo cd hoch fo leicht möglich wirb ju ir- 
ren. T>it $)irrfii(icr lernen genau ihren Vetren fenuen. 
laufen ihm nach, luiffen ihm anzeigen, baß tt ihnen 
«niRdbrung obetju'ttr, ober an Oiciränfe fehlt, inbem 
fie nach bemgutternopfe, $uittrfa(irn, ober bem grauf- 
napfc, @aitftrpge, hinlaufen, ihn mit bru 93tunb in ber 
«»egtnwatl bed J^erren obre ber ^audgenoffen beruh« 



25 irr. 



4fi7 



reu. ober ihn moM gar umwerfen, unb fnllt< beTjettige, 
brr bie ifleforgung br*5" ,ffr * bal n '<*)» bobrf, fonberu 
in ber 9iäbr feon, ja ihm |u laufen, tmb mit bem 
©«b»anjf ja totbeln, ob« fid) fon|t ju ibm ju bringen, 
ihm ju fdwiehbelu, unb bann fdhntU Mieter nad) bem 
ftutrerimvfc ju laufen, um anjujeigen, baf) rr Un it\% 
v ub roieber erfüllt torrben feil. 5Trin iDoyrl roirb in bem 
Cftrabe feinen J^erren fa Pennen lernen^ ol* btr JJunb, 
bic *•&, ba« ^fftb, bn ßl*b««t, bd« SÄinb, ber <£fet, 
tat Sdjaf, bie 3 ,r ö e Jf 5 *•■* M'f f Stbiere lernen ibm 
folgen, geben mit ihm, it>o «r bitig/bt, legen ftcb bei 
ibm nirber, m\\\\ er au«rubfl, fönnrn ju rerfcbutenm 
<Brfä>Afilgiiugen, }. &. jur 3ogb, jtmt Srogen , jum 
ftaljren :r. abgerichtet roerbrn, toenn and) nidit olle auf 
eine gleidie Vrt unb ju glcidxugttetfeu, bodi immer ju 
etmnäWinjltchem, nnb follte e$ aud) nurjurSJetoacbuug 
ir4 Jßaufe* frtjn, mit r€ bie oerfebtebenen .fnmbe tbun, 
ober um SD7 iid) t>on ihnen ju liehen, rcieorn brnftäbcu, 
girgtn unbSdiafen, ober t'aften jn tragen, tri« bir ffa* 
meelr, Slevhantrn, ob« Silagen ju jieben obet jumSKet« 
Im ju bienen, mit ble uferte, Giel ic, ober l»t £011« 
oom Ungejiefer ju reinigen, roie bir ffofcen, unb MefeG 
fcde* tbun fie nun glridjfain al« Jpauötbicrr, bie bafüt 
ton ibrem Reiten ernährt oerbfii. ^nbeffen bleibt im* 
(et aDra Jpauätbieren bod) immer nur ber einjige treue 
(JJrfabrte, ber fiel* feinem Ferren uub brffru jomilie 
gern) unferfhömg ift, ber $unb, bet felbft bie größten 
ÜRtSbanblungen erträgt , ja junger unb Xtarft, ebne 
fidi oou ber ftamilie ju entfernen ober obroenbig machen 
ja (offen, unb bieieg befoubtr«, trenn rr jung erjegen 
»irb. 3« einem fol*eu ©robe anhänglich finbet man 
fo triebt fein Xbirr, ba& e« mitbulbrt unb entbehrt, unb 
biefe* gieirbfam fichtbctr treiben läfjt, foroobl burch beti 
Sluebrucf feine« ©rficbtä, nlö «u<b butcb feine ganje 
Haltung fcrS iCörvers, bie gleidifom bad in iDanto* 
mime aitfbrücft, tua« er eaipfinbct. SBenn auch, bat 



44* 



£i)i«. 



^Pfcrt einrn uid)t minbern ©rab von UnbauglidiFrii 
jeigt, fe biribi t* bod? bera fftenfeben ju fem, intern et 
r« nidit Manw'8 um fid) haben fann, »it teil Jpunb; 
aDrin an O^fbulb unb örirogung brr ihm oft jugewefff- 
neu parten ißebanblung. bri fdnptrer Mrbeü, nMtt r* 
ibra nidiid nachgeben, ja ihn oft übertreffen. Dir Stuft 
ijl aufduniegenb uub ©dimtidjltrin, aHtin tiiefifd». unb 
icigl eben f<m< gto|je "ilnbanqü + fcii ; fit a/rot'bnt fid) 
mehr an baä £au0, alä an bit -Jamilir , $u btr (1c gf 
hört, boeh giebt r* aud) hier ttuena-lwicn, nur fitib fit 
ftllrn. törejif "33er f<t> lag eubeit unfc t'ill jiubrt nun 
beim Vudife unb ^uefafe; €><hl«nbeii unb Q)orfid)< 
ligfett beim flöclft unb fall bei allen jtaftrnarrrn, bt< 
fpnberä beim lieget; bann beim 9Rtefrl, ffllarbrr, 31- 
tij u. liefet Üretrtt beftßt eine 9)e:(ttllung*fuiifr, tt>ir 
fit mutigen 2bioten eigen i|t. 9Birb er bei einem {Raub' 
|uge in einem .ßufinerfiaQe ober auf einem laubrubc- 
brn erbafdtt, fo rnad>t er erß 9)erfudir ju entfliehen, in- 
brrn er btffig um fid) beifit, gelingt ti ihm aber nicht, 
fo Uj?t er fidj berb mit febem beliebigen ^rügelinflru- 
meine blauen, unb (Mit fidj tobt, liegt au«gefherft auf 
bera '©oben, läft fid) herumwerfen, mit rem (£u§r fle« 
fern unb forrfdjleubern, ebne ein (Wieb ju rühren; bat 
man aber faum ben Ort oerlaffen, fo fpringt er auf 
unb rnl flieht; er jeigt birr etn oiißerorbeuilid) jahe# Ve- 
brn. Älugheit. SRutb uub "Mnebauer brfiQl ber 
drpbatir. ber ferne, ba4 «Pfrrfc. brrJpunb ic.; Jurehi. 
famfeit: ber $a)t, bo* Äanmdu». bai e<fcaf, ba3 
SRel» je. >e.; biuirrltßi g unb frage ifl bie J^oflne; 
mutbig: ber Jpanfjer; tolpifdt: ber 3)är; liebt- 
fd)eu: ber 9Rauhr-iirf,I5ad)d, Ogrt, bir'BKnbnMut it.; 
Kiimm: bae SRinbMeb; untein cber Muffen: bas 
Cdjnjein; g,ebulbig, genugfam uub bcbädjllg: 
brr ßl'el; fluObaiier unb ©idrfe befiel bat Jlameel 
unb ber©iomrbar; ©emonbtbeit unb ©djnellta,' 
Pfit: bi« ttMilcprii. Jphföt, ©emftn tc; faef, mun* 



Jtyicr. 



4(3» 



Irr unO mifnicc ff« in ifr bie 3irgr; Run|tfl<if) bo 
firji ort rBibrr IT. — t)ir <Dögel flehen fonohj in uV 
rrr ? ehe n * jrf. olä aud) in &r}iebuud, auf ihr gr i» 
fligeti SBefcn unb ihre übrigen <£igeaf<haftrn bru 
«^jugeihietru jiii uiidjtfen, obgleich fie uidn al4 Jpauä- 
brvtfhnrr eine lo treue 'Jlnbänglidifett ju ibrrm Jperreu 
bejiQen, ald fcie übugrti Jrpau^thicir ; tcnn frin 9)ogel 
Uml feine» Jperren lo rennen, top er ihm folg», mit »er 
•puiu), bie Äa$e, *«* @d)<tf ir., unb iveur» t4 «ud| <Si- 
lügt im 3'" ,nift lbt*n> nie brr {Mab«, bie <$lficr. In 
©taor, felb|l brr Sperling, fo grfdtirbt ti bodi nicht 
im freien ; auch fjnb fit nicbl juufrlJfl'ig bei ber bellen 
'Abwatiutiu,; uub 0ef<t)irtii ti amt, boQ fie fleh gerodtv 
nen, au#flie$eii unb witterte 1 nimm, fo irt ti mtt)t au« 
fttirr l*>cn>ohnhrif oit il)rtn ?luftntbaltfcrt, nie} um ib« 
red Jörnen miQeii. Daoon geben bie Xauberl einen ^e- 
wri$, nenn man fie bei tintr SUobnungSi'eranbtrung in 
einen neuen ®d>|jg bringt, fo muffen fie erft bier fßtni« 
lifti roirbrr gerruMmt iretteti ; benn laßt man fio nach a&t 
lagen betau«, in welcher 3 r " f»< bücb ihren dlttnJßer« 
toi, brr fie füttert, fitti tot (ich gehabt babni, fo wer- 
ben bod) viele fortfliegen, unb bie alte SOobntmg nietcr 
uiiffucben, unb fo if) t6 auch mit beu übrigen Jp*u*»i> 
fteln; nur bie Wcwpnnbeit au ihren Stau unb ttnfent' 
baltejort feffelt fie, aber nicht an ibten $efjQer. @ofat>u 
mau 6iord)f , Weiher, iWabrit If. auf lern J*ofe frei 
berum laufen lofjrn, inbrm mau anfan^ ihntn bie Jlü« 
gel befchntibrt ober binbet, bifl fie fich an ihren ttufttii« 
bali^ori gewöhnt haben; forgl man aber nia>t jnr^ied« 
jeit bei ben öfteren, bog man fie riufomf, lo fliegen 
fie fori, unb febren feiten wiebtr. Dauen bat m«u fielt 
$<ifpitle nicht miiCSinjrlnen gehabt, fonbernmitSRann- 
dien unb QBribcben, bie jufammen bauen geflogen flu b, 
ob*< jardefjurehfen. "Won rann audi Heine 9}ög.el,<8<« 
fongoogrl, gewobnen. nünn Hie fiele« ®iefceifcnituert 
tft unfid)a, »tldje« aud) »ebl baher rührt, bap, wenn 



Silier. 

fie lange oorber «ingefpeert waren, bei neue 9l«i fcer 
ftreibtit, aud) fca« ihnen frcnib geworbene ©cwribl auf 
teil ©trauen i(. (ic ocrwirrl uub von örc (äegenb fort- 
bringt, f© tag |ie ibren Sdilag ol « Äafidj «idjl wiebec 
{inten, aud) wobl burd» Dtauboögel IC ©erjagt werben. 
3bre ticbtaöurt in gicicn einriebt |lt mehr bet 6rbc. 
olö gufibrmobncr, bic fid) nur in bieVQfte erhebt», uub 
ibren SBobuort auf SBäumeti, Seifen, Iburmrn x. (ja» 
Im, fid) nur auf bie Gebe beiablaffcn, um ibre Nah- 
rung ju fud)en. ©ie fid> nid>t erbrbruben ob« |wm 
glirgen gcfd>itften ffiögel, außer beat Straujje. Ho« 
fuaT jc, finb nur Jßauiotfgel, wie bie Jpiibnrr, iSänfe, 
fönten ic Die meiflen SDögel finb ^üalbberootjuer; 6i> 
uitje l)Qt\lcn auf gellen, Rubere in Ibürtncu, 6d)lcf' 
fern uub anbern großen öffentlichen ©ebäufccn, aud) ia 
SRuinen; wiebet fcnbeic auf beu ißp&cn ber J^äufer «nb 
©d)cunen jc; allein bie Q3ettbeilung i|l aud> in beu 
Söälbcrn l'o gefebeben. baff |id) bie nrrfduebeucn Wirten 
aud) wieber auf »cr|d)icbeiuu ftaumen uub in vctfdnc- 
fceiun ©eflrtfudjen auf ballen uub nifleu, fo bafj (ic fid) 
nid)l ju nabe fommru. 60 bewubucn (Sinige bic SBu» 
eben unb Gidjen, anbete bie L'inbrn, roicbrruin 3Inbnc 
bie ftittiten unb Xannen ; bie SNoiaciüen tjaltcti fid) ia 
bei) (5efUoud)fn auf; bie l'eidjen. 9irbbi"ii)uer jc. im 
@c|rcibc; mehrere 93üad bewohnen ba«23u(fet uub bie 
fumpfia.cn Ufer bcffclben, aud) bie feud)len Riefen unb 
bie am Ufer r}cbtnbcn23ciben; Söajfcrbubuer :c. bauen 
im ©djilfe je.; furj eine jebe 9irl bat ihren betonteren 
2Iufeiiih.aU, top |ie ibr ü?e|l baut, unb ibrr^ungeu aus- 
brütet, unb fo ber anbern nicht lä|iig wirb. Bo baut 
bie fteuflerfdjwalbe ibr 9c*e|l an bie Seurler, bie SRaud)« 
fdjwalbe in Stallen, in uub in ©d)onifieinen, bie Ufer- 
febuttibe in Örblt}d)cin jc. \JKit beu SDicrfüficrn otn 
(grbbewcljiicru foraratn baber bie ä3ögcl «ber t'iifibc« 
»obn er wenig in «Berührung, unb nnr, wie leben be« 
fccö gutta*, 



Sfo«. 



171 



beitiblajfcn, Mab bann auch Mm $5.iueti ifuei "Sltfltr, 
feieätuigc auf bcc(ftbe, im (betreibe, unter 0>ejlrdueb ic. 
bauen, jcbcd) immer au foldten Orten, tva |ie mit ben 
93ierfdjetn nur wenig in ©erübrung fommeti. ©cfrl» 
lig finb bie bübnerartigen 9)ögel, bie Saubeuoogel, bie 
Sumpf', Straub- utib bit ödjiuimmoögrl, roelcbe man 
immer in ($e|eQfrf}afl antrifft, oft in grofieu 2diarrn. 
foroohl im ftluge, al* auf brn Selbem, ©ewäffern, unb 
om Ufcc ober Straube. 93 cu flehieren 9)ö,irhi finb e« 
brfonberi bie <gmdioca.il, wellte in ©eieflidmften ju> 
lammen jieben, wie bieüerdieu, ©ro|Telu,Oitolaneu :t.; 
bann au<b bie 3>prrl(iia.f, bie ©djaulbeu, unb uon beu 
größeren 23ögclu: bie JCrähcu, Dohlen tt. SRan flubet 
feie Kraben bei 9lbenb« efl in ganieu@d)iuä(mcn nad) 
firm 9Solb« auf bie 93aume fliege», bie fie ju ihrem 
näd}tlid)eu Aufenthalte jid) oiiärrfeben, unb fo and) bie 
buhlen iu tie L'odjrt ber (Solle rien, ©c|lmfe, SJiifen ». 
alter ibünue, @d?lö|fer -c. 9Sau ßnfeet faft eine grö- 
ßere ©efelligfeit unter beu 93ögeln, alä unter beu ©Ott- 
Qeiljiereti, — 91ud) bei ben ©ü^efn |)ut mau einige 3<i* 
dien ber Ueberlrguug iu ibreuJpanbluuneii bemerft. So 
j. 95. beim JKaben, ber ffräöe, ber (£ljler, viel @d)lau' 
beit unb 93cr|id)t in 9)crbera,ung ilmr geflogenen 0a* 
eben, überhaupt aud) bei t2Jufl>rruul>ruiiß Ccö Uebeiflüf* 
figru oou ihrem ^uttcr, ineiin ti iu Jleifeb be|lcht. So 
feie Äräbe iu beu pefprlidiflen gptüngeu unb Verbeu- 
gungen, rociui |Ie etuud 93ranulivriu ju |uti gciu>ui rr eu 
bat. Den fic liebt; |ie ahmt mit il)ren Pantomime n gaiifc 
ben 35ctrunfeucn uad). So jei^t ber Papagei) viel 
l'aunc und (iigenliun, betouber* wenn er auÄroenbig gc* 
lerule 9öorte ober 9,M)ra|'rn ludjfpicten foll, roie mau 
c* wünferjt , webte* er oft, bei aller Sdinuidielen, oou 
rpcldircet tili grofect J^ieuub ifl, tiub bie mau ihm erzeigt, 
um ihn baju ju bewegen, niebt tljut. unb meuu man 
ihm bauu beu ftücfcu geroaubt bot, um fort^ujehea, fo 
läßt tc fogltid) bie SöJortc Ijötcn. 211$ feer ^rofeffot 



©oigr*) i« 3»i Wapoleon* mit einer Meinen ©e» 
Irtll'chafi Walmaifon befui&te, fo geigte ihnen awd> llt 
ffafteüanin in 3bn>efcnbtif ber Roiürin 3ofepbii{ 
fca« Äobineti betfrlben, worin ber <papagen b/incj, «ei« 
ä)ru3 o f epbin e eigen* abgericbtei holte, ihren $ent«M 
iad) feinte SRücffebr auö •Hcyjnplen mit ben SBcrten: 
Bon joar, Bonaparte ! ju empfangen. Die StaffeUantn 
bat nun ben ©ogel auf afle SBeife, tiefet nor ber ©f 
feQfchoft au^jufpredien, «Dein »etgeblicb, nur erfl all 
tiefe ben «3aal oerlafftn wollte, unb febon jur Zbjr 
hinan« mar, fo rief er roobl oiermol gani oewefjmlicb: 
Bon jonr, Bonau&rte! 9Juch bie (.^efangoögel befiQcn 
mitunter tiefen Gigenfinn, befonber« n>enn man einen 
fflogcl gelehrt bat, ©lütfe |u pfeifen. &o lägt fi* b« 
Dompfaff oft er(i longe bitten, ebe er bei« erlernte 8tüif 
pfeift, obgleich er e# (on(t, wenn man ei oon ihm niete 
perlangt, unb fein giembrr ba ijt. ber r* böten fofl, 
febr oft tbur. ttueb linb Meine Söge! ftbr gut ab' 
juridjteu, roie ber ftonarienocgel, ber @tiegll$ unb tet 
"Jeifig, mit Denen man bi« jejt immer gelungene ©et. 
"je gemacht bat, bie anbeut ü)dgel frheintn ntei»t auf« 
tnetffam genug ju fenn, unb olfo bie^emäbungen burch 
einen gläcflicben Gifolg nicht *u belohnen, ©o bat man 
"tatiaritnoücjel abgerichtet. Die SBuchflaben ju oerlangten 
ÜBörtern |ufammrn }ii iucbni, eine Pleine Aanone abju- 
febiefen k., ben ©tieglib. unb Seifig, ibr Metront 1 unb 
ba* galtet empor |u rieben, welche« fieb in f Innen mit 
Änöpfen, al« SRdber. barunter angebrachten SÖlecfefaften 
befinbet, woran ein bünnerSiubfabcngebunbroifr, bureh 
welken jfe mit bem ftufe ben fleinen SBagen ouf einem 
böljernen ©fege berauf jirfjen , aeldir« immer einige« 
9ead)btnPen beieicbnet. flud» fint» Ginige feftr feblou, 
fi<* bie Übür it)re«Äüticbft ju offnen, inbem fie beobaaV 



') SDeffen Mrtue^ bei 3eolcgie. Stuttgart. 1835, 9*. t, 
5. 4, in bei 9?otr. 



Sijicr. 



473 



tri haben, mit foldje* oon ihrem Jperrn grfcbiebt, fie 
itthtn alfo gefchicft mit ihrem ©cbnabel ben pcrfdilit- 
fjenbeu Drabt btnim, fo big tlf Itiur am'fpringt, rornn 
man nicht anbere $3orfebrungea getroffen bat. ^iueh 
bat fidj überhaupt bri ben ©ögeln Irr ©runbjug itjred 
ßbaraftrr* feilt fcharf auSjjebilfcrt. @o jeigt (tri) tcut- 
lid) bie Einfalt (er Cfand, bie Neugier Irr (Jnle, 
bieJP>evrfd)fu*t be$£abnd, bie Demutb berJP>fnne, 
ber eiol§ M Pfauen, bie i'ifl unb örtldilagen- 
f)<it ber Waben, Krähen unb ©fiern. überhaupt beten 
birbifchrr^inn, bie(*rn|ir>af rigf eil brfffranichä, 
bie Staubfuent be* Jalfen. bie ©ebulb ber Saubr, 
cer 3 or " * fi ^atertf, bie Dummheit be$Xdlprl$:c. 
*21ud) roiQ man bei ben iDc^eln tiiehrCrbnungälinn unb 
mebr ©rrfrbiebenbeit ber 3iibioib«ialität, all bei ben 
ßdugetbierrn mahrgtuomiimi dabei. Qo finb mand)e 
@tubrnoögel orbentlich, Rubere niebt; Einige geht» 
fparfam mit ihrem gutter um, "anbete oetfehttenten 
unb »er»erfen t$; fo finb ©inige janfifdj unb boftbaft, 
Sintere ruhig unb grlaffen, roiebrr Rubere finb ftarfe 
2.rinfer, ober oerunrrinigen ihr Sßoffer; (Einige haben 
fid) gern, Rubere nicht; Einige finb fleißige ©Änger, 
Slnbrrc nicht, unb fo ffnbet man eineSÄrnge(5igenf<baf« 
ten oerfchiebeu oerthtili Ort einer unb bcrfelbctifDogelaTf, 
j. ?$. bei Äanariciiofrgeln, Seifigen, Jßctnflingen it. :c. 
Dann bangen bie SDögel auch mebr oon ben Scaium« 
eigniflfen unb beten Crinflulje auf ben ftörper ab, a\$ bie 
ßtfngetbicre. &o erwachen fte beim Sonnenaufgang, 
unb legen fieb fcblafcn mit bereu Untergang , mit 9luf> 
nähme ber Macbtopgel, unb tiefe« foQ noch ouffaUetiber, 
al« bei uai, in ber beigen gerne fetjn; bei und Derben 
fte babureb ju SBelterprop beten (f. meiter unten). 
Slucb halten bie ©ögel im Sommer ihren ajiittagflfdjlaf, 
bei Heb ungefähr gegen ein Übt bei. Nachmittage an* 
fängt, nnb biJ brei Uhr baaett ; bann finb fie roieber in 
Übitigfeit, fliegen hin unb her, hüpfen oon einem Sanm« 



478 



flr!) bjäIji. Uebeihanyt petfcrtaffen bidViifen jefcrr€*te[! 
in bem ifttfrifdifii. (o mit im^>|laiijciifo>prr tbrcn cü;rn 
tbüinliduii, MiWbttwi »ibrigcii, Pbrrmobificir»rn9Uchh 
getttdi. bcffen nnjöbligc 9lb|lufung«i Irr ben "ilitiem leh 
lenbr öfrud)#rdtul feerQlafe unmöglich richtig grabireti 
fann, intern ülbft manche ßjprife jeben Jcfalgcrnch ab- 
faNau Do| biefer raibiige eejrualgcuidi Pen bem r* 
forbirlrti ©amen ciilflcnl, gewahrt man baran, toj 
wenn brn £bieren tir brn ©amen emljaltnibrn 2fuiU 
(JpobciO au4<jc|ct)iüt|en werben, brrfrlbc urrfrhwinbct. 
0j«|d>i<t>t biefe* ä)erfd)iicibcn ju fväl, wenn brt 0amc 
fd)pn lange in?$Mur juriuf getreten i|l, fo hat b.i* gleit d| 
einen unangenehmen ©tfdjmocf, nur modjcn hiervon bie 
©lirre unb ^iegenbeefe eine SluSnobme. ©urd) ben }ti> 
lücTgrtrctcticn Samen erbalten bic SWuäPcI» einen JHtij. 
welcher ba« J^erj unb bie übrigen SBetfjeuge btr^eipe- 
Qung mit neuen Gräften erfüllt; bober bic sPermebruiid 
Irr @<ärfc bei ben männlichen 2l)icrcn, wenn jeneüS"' 
rücftteicn Stau finbcl; beut» bei »etl'ehnittenen Ibtrreu 
nimmt man lai ©egeutlKil roabr; fie verlieren ihren 
männlichen OTutb, unb werben weibifd) ober gleidjfam 
inffScibchen ocrwanbclt. ©er wilbe grimmige Stier »er 
wanbelt fid) vlpfclid) in einen jabmen gebulbigcnCefcfen, 
wenn er vcrfdjniHen wvrbeii; ber Kapaun üerliert leine 
©timme, bat jftabnrnßefräbr, ferne ©t.irfc unb feine 
SliacbfaniFeit oIb JpöuGhahn. @P bieFantirt bei beut 
SJceul'dmi bec Äafiralfänger 3eillcben«. £iefe* 9)er- 
febneiben prrminbrrt ben 2öarJ>fJiJ)um bc« ftörycrt, per 
mehrt o her bcifen $etltgfrti, unbbtrum gefcbiel)! ti bei bc* 
erwähnten Xbieren, um fie ja mäßen ; beim Jeltigfeit obei 
-Jjetlanfat rührt von bem gefebwädsten, trägen Umlaufe 
bed «Blute« per, von bcrSÖeidilidjFell/Iragbeii, bie burch 
bat Ü}crfd) treiben befördert wirb, wenn fie frfjon eine 
^emiirramentäaiigelegenbeitifl. ÄBic frbr ba-SÜDrrfcbnei 
e-en bic i^lärFe unb ben Wulf) benimmt, btw<iit\\ tu 
paunen, intern fie baburd) fp jaljm unb gefellig wer- 



Stier. 



475 



riiKI @tuube 2| Weilen umicflcj/n; aud) erbeben fic 
ßd) Ijod) in bit tfüfre ; aud) bie unltciiSuieu unb (Saufe 
jielicii bod) in toi lüften fort, fo and) bie galten. 
s 2\ad) bic «tauben, befoubeti tu Summier unb bie fo« 
genannte» Süanbertaubcn. (cmieit fcl)r |)odj in liegäfte 
flfijfii. — i)cn ben geifligcn [yaliiü, feiten berji' 
|d)C weife man 1ci)t wenig, ba ibie Wohnorte bic$)cob< 
aebtuug febt erfahrneren, jcbech bat man bei Einigen 
a)er|'d)lagenbett, Vifl unb ©ecdd)tnii wahrgenommen. 
0o femil ber Äarpfoi fefer gut tie Klingel. wcld)c ibn 
jur Fütterung ruft, fo beiden manche gifdse nur febt 
»orficfc.ig auf tenitöfcer, bei- an ber 'iingcl |]$t, unb laf- 
fen ibn fduiell Mieter fahren, fcbalb (ie einige ^ewegtin« 
gen an ber (2 oh nur wahrnehmen . ja einige, befoubete 
ältere, 'jyildic, beiden gar niebt au. Idimimmcn blofj barum 
ber, unb fdjljgen aud) wobl mit lern Sefcwauje baran, 
um ibn abzuwerfen. (Jin alter #i|ch muü fdjen febt 
hungrig fc.)u, ober ebne 2Iufraeif|amfiit in ben Jtöbrt 
f äffen, unb fo gefangen werben, fouji (l)ut er cö niebt. 
Die mit ber v 2Ingcl gefangenen 3-ifdje finb gröfiteiitbeil* 
3unge ohne (Srfabrung; beim bat ein u-ifd) erft einmal 
Die (Jifübtung gemacht, unb itf mit ber Ringel heran*' 
grjogen werten, bat fidi abet fchntll roieber baoon gelö> 
frt, fo wirb et fo leicht nicht roieber anbeipen. «lud) 
Spuren oou Äunßteicb finbel man bti ben giferjeu, be- 
fonbcig in ^iblegung ihrer ©oet an Orte, tue fic gegen 
bie SRarbflcflungen ber (Sumpf* unb ilBoffcrodgci, ber 
Amphibien unb ber stäubte untec ihnen frlbfi gefiehecr 
|inb. s 2Uidi berieft fid) bei ben ftifdjen im geuaueu "2Iuf- 
merfen ber (£baraftat ab, fo fleht man cd bem J^edjte 
wobl au, bafj et ein Stäubet, unb babei fet)c liftig unb 
oecfejjlajeu itj. Manche ftifdi« bcfiQen aud) eine elcftri« 
l'djeihal, unb rönnen uaebSEBiUtübc eltftrifche Sdjläge 
ertbcileii, roie 4. JB. ber 3'itetrod>e, ber clcfirifd)c Jpai)« 
rodjc, ber clcftrifd)c @iad)clfild), bei elefirifdic ©egeu- 
fifd), ber SiWtroel* unb bec ijiMtaaL 310« bief« JJifdjc 



47<J 



fyitt. 



fintet man in tut ©armen tltt 8 ilb« "Birnen, u: 
irppif<brn SHerrr, in 3nbim, ©ribanwifa sc. 
fann alfi) annehmen, tag bie fti!<*< nicht nun brm gri- 
ßigrn QOefrn auä^rfcMolTrn finb, rodcti«* bn« Abi 
oben fcton genannten ibirrf loffn« bewohnt. Dafl tu 
©efeflio,feit aueb tm fernen nidii fremb t|l, geaubw 
man bei brn Jpdrinj/n. ©dtbrflm K. — 3Vi bru töm- 
pb i b**n hat man gleichfalls , wie bri teil "Jil'ditii, tor» 
um ihre« mehr bemWuge o<i(t«fi<n ttafcurbalt««, fem* 
wichtige ^Beobachtung«! ifieer geCefligeii uttb anbetet <ft- 
(jeiifibaftrii madirn fennm. obglri.h fie bai'OM tbru to 
»enifl mtblöfll finb, al« He ffben genannten Sfloffen. 
©rftfligfrit finbet man bauptfctrhltrb bri brn ©chlaiij/M, 
tinb aueti Vift ntib S)rrl<Higenbei», befonber« im (Srba. 
fdjen ber $b>re obrr ihre« *H aubr* 4.nr 9?«tm«it«,; bf 
fonbrrö ifl tiefe* bri bm großen Srhlangm in 3iiri<« 
brr JaH; au* bie flrinrren Schlangen, bie Walter ii. bf- 
fifjen bfefe (Sigeiifrfeaft im (frhofehen trr «Dläufe, 
gel x. ju ihrer Wahrung, ©on brn 'Srhilefrötm taut 
man ffftr wenig, nut blo§, baft fl« b*<M ledge finb, an 5 
einwogen leben ; auch 3ahre lang fallen ftfnncn. Tie 
ftrtfch* flnb munrer nnb »aebfam, beienber«, ter t'aub- 
frefch. nefchrr aurti ali SOettrrprophrf gilt, nnb tk9U 
fem nonUiebhabrrii ber9fti»teinng4fuube gc hallen wirt; 
uiib bec braune Wraefrtffcb, brr fm Sommer an (che- 
nrn Slbrnbm feine Stimme in deichen nnb Meinen ftlü* 
fett häufig t)6rtn läge ; auch ftyt er im Oirafe brr ®k 
fm. bie am SBoffrr liegen. — SHenn bie ^nfeTien »ir 
leidtf nicht brn 2rieb ber örfelligfeft fa fflblm, wir bie 
©ierfnfjer unb SHgel, fo lebm be>rb niefe bei einander, 
weiche* wabrfdfeinlicb wegen ihrer Sttrnge nnö grojirt 
©erbreif ung herrührt; bmn fie finbrn fid) überall, u:o 
nur organifebe 28efen leben fömneti, not nicht rnffl«» 
»eil ihnen hier ba» SaljmaffeT juwiber jn feon fej»ebit, 
fonf leben fte auf ber (?rbr, in Her tfufr , im ©affrr, 
auf unb in <Pfla«jen nnb Sbitrrn; ondp im tr»chr 



Zfto. 



481 



©cjirliuncj auf ifirr ©rfljje, unb In itywbung auf ifjrc 
übrige Q3f|f alt im pollfcmnnien Orbeiimaaljc, fo baß fid) 
bie übrige ftorm nut nad) ber ($>rö0« rid)lef, olfo feitu 
Uijf6rmIid>Pn't fldjibar roirb, unb rjo tiefe* b?r jafl if|, 
fca finb e« 9?aturl>i«lr, burd) eine unoollfommene geu« 
gimg, obre burd) outere Unfälle ertrugt, wo \o leid* 
ffiiitfgfßaliuugen hervorgehen fOnne». ©«J abertjonflri. 
um Jpunben gröfrre geboren Derben, ifr oielleidjt cm 
©eflieben tcr 9?ufur, bie'iluäarluug niitt big |umtteu* 
#rrffeu fingen iu lajfen.— flud) jeigt |id) bie ftaruc in 
<5ribei!ung bec ftarben getoiffet $l)iere f<br brflfrnmf, 
tinb roridjt feiten booon ab. t?o ffnbet man bei bem 
9tinbe nur brri Jarbrn: fenroarj aub rotbraun ctec 
gelbbraun, unb bie tvrifle gatbe bleut {um Q>rutit<, 
ober bie fdjroarje, unb |o flnbet man benn fcfcrporj unb 
mei$, ober gelbbraun unb toeifl. (?ine Schaft innig in« 
Oraue, fof> tt»i« tgHbcrgrau, if! ein (?>emi|d> aii«9liei§ 
«wo ©(tjoaxj. <£b<n ft» flutet mo« befummle Satten 
bei beni uferte, bem Sßroru, bem (Slepftanten it., imb 
fo *«di bei ben fleineren 93ittfi30ern. Die t)etrfd)enben 
"Pratben bei tenfleinetnSbierrn finb bie reib' ober gelb» 
braun« mit ihren "ilbäiiberungm. unb bie fdneatj« unb 
weife, unb Sttiftungen barau«. ^ludi betÜJfrnfd) »heilt 
biefe« mit benJbieren; be«iu aud) er bat befummle jjar» 
beu ber Jpaare: bie fd)ioarje unb reibe, unb bie ©djot- 
tirungen barem«. 3e lfdjter bie garbe ber Jßaare, um 
foroeleber, feiner, poröferuub roeifet ifl bie Jpoui, um fo 
ihtlidur bie ftonjlltulion, um fo leistet bieSMfie; unb 
je ttefforbiger bie Jpaarc, um |o mehr trifft ba* ©egem 
it)«il oo ii jenem jn; benn bie Staifdjen mit gldnjenb 
fdjiuarjemJpaat« hoben gtmeiniglid) einen mehr ober ror« 
«iget alrabilarifiten leint. 3^ Werben finbet man bie 
J^aarfarbeber ÜW«»fdien,mitwenigen91ii«na&meii, Wonb, 
unb iu beu beißen Jpimmtteflridjen fd>roorj. tgo n?ie 
bat Filter aflmäblig, unb boun immer mehr bie @flfle 
mit frembartigen, »enlg aufgearbeiteten Stoffen oer» 
£«* tt*v. <5nc. Xb- CLXXXin, £ h 



lieft n>aij'- |t«t>f»l><iiipt vfrfdiaffrn birfMftfen jefcer&tdl. 
in »cm irjicriidirti, fo roie im^>jl«i«jftif5rpfr ihren eiqfn 
rbiiniliiijrn. befonberen loibrigrn. PbermcbifieirfrnSitoM- 
$etucb. fceffen unjäblige Slbflufungen ber ben *2Iibem Iri- 
irnbc ©erucbgfanal brr^afe unmöglich richtig grabircti 
Tann, inbem frlbft niandje SSpeife (eben üofalgcrueb ob> 
äntern. ©ajj biefer ruibtige ©erualgerud) oon bem w 
fotbiric» ©amen entlieht, geioobrt man beiron. lof 
»«in lim Spieren bie ben tarnen «n({ialf«tibrn ZbtiU 
(J^ottn) ouägrtctinittcn werben, berfelbe t>«rfd)tDtnb(f. 
tfjefcfcieht liciti 9)erfd)uetbrn ju fpät, rocii» ber 65am< 
fcfcori lange in« $lut ^aufgetreten ifi, l'o bat baf ftleifdi 
einen unangenehmen ©efctirnaef, nur ma<t)rn nieroen e« 
(Stiere unbSiegenbßcfe eine 2Jti«nabme. ©wd) ben {.u- 
rücfgetrrtentn Somin erbaftrn bie SWuörelii einen Seil, 
welcher bar» Jpctj unb bie übrigen SBcrfjeugc beruft' 
gunj mit neuen &r&ft<» rrfüflr; briber tie ^ermehrur^ 
ber ©lärff bei ben mdnnlidif nobleren, »enn jente^"' 
rücflrelrn ©lall flutet; beim bei oeifduiittrurn iEbierro 
nimmt man ba$ ©egeiitheil wahr; fie verlieren ihren 
mSunlidjru flJcotb, mit merben roeibifd) ober gleiebfan 1 
iu2öcibcben oer»onbrli. 55er roilbe grimmige 6firr üct- 
wanbeli fidj vlötlicb in einen jabmeu gebiilbigenCdsfrn 
nenn er txrfcrjnitten werten; ber Kapaun verliert feine 
©limine, tat .ßabneogefrdbe, feine ©tärfe unb feint 
9ßad»|'amPeit olB JpauGbarm. @P bl?faiuirt bei Dem 
SReiil'djen ber Äoftralfän.jtr Srillebtn*. SMrfel 93er- 
fdjneiben oerminbert ben ÜBacbäibuni Ui Körper*, ver 
mehrt ober brffen gel licjfcü, uiibb«runigefcbief>l e^ bei ben 
erwähnten 2 .liieren, um fie ja mäßen ; benn <$ e tf igPeit cbet 
-Jeltaniaft ruf)rt »on bei» gefdin>4cbieii, trägen Umlaufe 
beÄ^liiteöher, oon ber Qtteichlict) feit, Irägbeit, bte burcb 
tat l»er|'cfintiben befdrbert wirb, »enn fie fdjon ein« 
Stmprramentdaiigelcgrnbeie iß. 28it fet)r baä ©erfchnci 
ten bie ©tfirfe unb ben SRnft) benimmt, beumfeu t< 
Kapaunen, intern fie baburd) |> jaljm tmb gefelllej »«• 



m«. 



-183 



hcrwhitigen »rrte. T>ie ftarbeu ter 9)frgel Hn& ten 
niei|lru 31rr5ntrrungrn unterworfen, mit c* fcheiut, alt 
wruD bicr tie v ?»\iiur lUUi aufgemantt balle, um tiefe 
Jficblinge mit ftarbenpeaebt \\» fdjmäiftn; inbetjen |jh» 
bet man tiefe ^mcbt nur bri ten fütltcfceii <Ddgeln, ten 
iüögelu ter 3roprnliubrr; bie wri|irn nertfiebrn fBugel 
unt tirjctiigett 6er gcuiäsigtcti 3 0uc ' MmB MI eiufa' 
d)rt<4 (Sttlrter, einfachere, eft ganj eintönige färben, 
nen Inun bei 03 r unt toeip ober fdmurj i|l, mit gegen 
tru ??etbw bin (ititet man |Te nxijj imb li.fctgrcui in 
oerfdüebeneu ödiatlirmigeu. Sdjroari mit fdiwarjbuut 
fomnwn fie in tm gemäßigten tflimaten, f)auptfäd)lici) 
in (Surepa, Der, jcbod) feiten gonj |d}warj, fontein mit 
©tablgrciu, 'iJfdigrau. 5ilbergrau ic. unterm Hebt, imb 
and) tie farbigen Q)ögel, tie hier wfommcu, boten im* 
met buuflere, gefragtere ftarben, aii tie "Dogel be« 
€iibrn$. nur wenige jeidinen (leb mit einem liebten 
SBIau, ©tun, (Selb ober SRetb aus. Unter tru Am- 
phibien nutet man nur ten l'oubfrpfdj mit einem lebli jf. 
ten (SJnln,bieUtbrigeij(©d)laHgen, C>cJ)iltfröten u.) rja« 
brn. wenn nicht bunfle. beet) graue, bläuliche lt. färben. 
Sei ten glichen ftnbet man gleicbfalle in ben ©ewäffern 
ber gemä^Kn obre falteten (Regenten eine Ihblgraut 
ober grünliche $arbe bei einem Silbtrglanje. nur in ben 
($ewäfferu ter beiden Ali malen, ber tiupifdjcn üänbrr, 
fintet man bie fettdnflen färben bei einem GMbglanie. 
— 5)a* p&oepborifite feuchten lebenbiger 
stiere. j. s B. ter t'eue^tfäfejXOobann'iJroürmer, Jener« 
wärmer), epringfifer, ifatrrncntrJgtr, SRcgcnroürmcr, 
«Seefebcm, bereiten, ^>bolaben. tonn ter flo&rnau' 
gen :r., foO nicht cen einer ^rt <Pboapborfd)rin, fon« 
bern uott einer lebhaften (Srftrititterung ter 9terocn ent» 
(leben, oon einem ftarfen 'Dcerocureijr, wie bei t et ßlef« 
tricität unb bemSieiben ter Riefe!; ja felbrt ten feurigen 
©egottungSiiirb fann man fid) alä elefmfd) rrflären, 
inbem babri bie Slugea (unfein, einen brQerrn mit glän- 

$b * 



•» 




Stytf. 

tle 2)rr5ntrrung be r QJt fldli uub ber §atben 
mit hierin fdeiwi tir 9famr gonj <igentbunilid> |u »»• 
fen, intern (ie bo* Waaf fefHebt, weldie* bie rtbimuili 
erreichen (od, unb wenn ou1> Mudnabmen ©toll finien, 
lo (int «8 bod) blop «auöiiabraeo. Die fi* nur auf we- 
nige 3ntioibuen briiebeu obrr erfinden; bertn oütbr 
nicht tif jßonb ber weifen Schöpfung bier ciitfd>ceitt r 
fi> würben wie bie unförmlicher« (Srftallrii bei br» 
förmlichen, JXiefcn b(i 3t»«a<n, unb Errate, SBebl- 
grjialtere bei ^>rrn>ad}fcnen ctblicteu, $i(le« würbe fii 
i'cljrof? entgegen (leben, mit nirgent* würbe man dbtn> 
raaaf unb wohlgefällige formen finben. obue nicht aui 
jugleiii ober im gleichen SDtaagc Sßtggeßaltra |u gc> 
wabreu. Die 92aiuc ftemmt fi<b obre felbfl gegen tieft 
ßrtrrme, babrr (eben mir, baß bec OTenfcfa, fo mir jeb< 
Sbicract, ein gewiffcl befUmmte* 9Naajj erb allen bat, 
über lai nidjl weiter hinausgegangen werben fauo, all 
<0 bieSRatur julilfi. ©«ber erblief t man fo roeni|< Rie- 
fen ober OTenfdjen, Wfldje über bie gewöhnliche <S>röfe 
btnau* 9 fben, alfo 6, 6* bi< 75u&9ibeinl.inbifcbTOoaf 
hoben, ober Swetgc, welche faum bie©r&fie oon SguJ 
«reichen; (entern 5 gu(i. unb 5 $u0 unb mehrere (l|, 
•2,3— 0)3oUifl bo« gcw0bnlid)cKcrprrmaaf bef Wen 
(eben. (Sbeu fo finbet man ei bei ten 3faiereii; bein 
feine Sbtcrarl wirb über bai gewöhnliche, ibr oon tri 
Statur be|rimmfe 9Äaa| hinau« geben. SRan wirb nicfci 
J&unbe, wie bie Winter, &<bafe, wie tie Wette, uab 
Kafcen, wie bie Schweine grnt erblicfen, auch nid-i 
?b/üd}fe, wie bieSüölfe, «£afen, wie bie Jpirfcbe, unb fo- 
rum, wie bie (Slephantui; fonbern jebe I hieran bat ibr 
»e|rimmte* SJcaafi, in welchem fic n« nad» Im ©er- 
bsSItnilTe bc^ÜHaaM oem iDrcnfchcn. nad) feinet natür 
lidirnGfrcfotybwcichungcniulatr. SBcun e«al|o Jpuntr 
»cn oerfdiictenen 9t«e;«n giebt, fo ifi bie fleinfie nidji 
größer al« ein Wärter, ant bie größte nicht »iel gröjjfr, 
aW ein Schaf, unb fo iji bad 8er' 



SJicr. 



4SI 



Sriirguno; auf ibre (Stift, anb In 'Brjiefiuiig onf tf>re 
übrige ©rflaft im ooflfommitro (*benmaa&e, fo baß fidj 
Ml tibtfgr Jorm nur und) ttt <9röjje ridjrer, alfo frin« 
lluformlicbfeit pcfcibar trieb, unb too brrfr* brr jaf! if?, 
ba f»ub eä 9taturfpirle, burd) eine wioonfommrae gru. 
gutta, ober burd) anbete Unföfle erjeugt, reo fo leitfir 
Wi&geßdtungenNroergebeofeiinrn. ©afj ab« oon flri« 
um jßunbeit gurrte geborrn wetten, Ift olefleid)! ein 
^c'trcbm brr 9?alur, bieMuSartung nidit big $um$ru> 
fetflen jlrigm ju faffen. — "^ueft jeigt fid» bie Wofür in 
<Srib«lung b« fatbtn geioiffrt abirre febr befllmmt, 
nnb rocidjt feiten baoon ab. 60 fTnber man bei bem 
ÜHinbe nur brri ftarbrn: fdjroari anb rotbraun obre 
gelbbraun, unb Wr »rifje ftatbe bimt jum Wruittr, 
ober bir fd>iparje, nnb |o flnbrt man brnn fdnoarj unb 
mit. ober gtlbbroun unb weif. (Jine SSdjaliirung in« 
<$raur, faft wir ©etbrrgrau, ifl rin (?>rmifd) au4 feeif} 
n»b ©djtoorj. 6bm fo finbrt man bejtfmmie ftatbtu 
bei brm ^Pfrrbe, bem Ößwen, brm ($lrpf)auten tr., nnb 
fo aueb bri bm fleinerrn ©itrfüfiern. £ir t)rrcfdjrnbrn 
ftaiben bri tett f leinetn Ib'eren finb bir reib- obrr gelb* 
braun« mitibren 'älbanberungen, unb bi« fdwarje imb 
mrtfjr, unb tifRifdiungrn barau*. <üu<fi berüJtenfd) tr>eitc 
riefe* 1 mif ben'Jbitrro; benu aitd) rr bat brf?imml<3«r. 
bru brr Jpaarr: bte fd)narj« unb reibe, unb bir ©djaN 
ttrimgen baratrt. 3« Kd)t« bir $orbe brr £«are. Hm 
fotoeirber, frinrr, porofrrunb torifler ifl birJßaut, um fo 
jSttlidur bir Äcnflitutien, um fo leichter bte Säfte; unb 
je licffatbig« bir Jpaaro, um |o mrlir trifft ba3 ©rgem 
Ibetl oon jenem ju; bettn bfe Stfenfefeett mit gldnjenb 
fdjtuarjemJpaarr haben gemeiniglid) einen mdir obrr »e« 
niger atrabilarifdjrn Seinr. 3n» Korben ftiibet mau bir 
JpaarfarbrleriKenfelieU/mitweuigenSluSnabmen, blonb, 
unb in ben tyeijjen jßimmrldflridjen fdjroarj. &o wir 
ba6 *flltet aflmäblig. nnb bdiin immer mehr bir ©äffe 
mit frembarttgen, tomig aufgearbeiteten @loffrn oer« 
i>«c. uftn. ßnc. Xb- CLXXXIH. $ b 



17U 



$(ji«. 



fic lange oorber cingd'prrrt waren, ber neue 9tei$ ber 
ftreibeit, aud) fcae ihnen fremb geworbene (S<ȟM Auf 
ben »tragen k. |ie oerroirrt unb oon Cet Q>egeub fort- 
bringt. I'o bajj fic ihren 3'ijlo^ ober Jtojicb, nidjt »itbet 
ftnben, aud) oobl burd) ycaubüögel ic. orrjagt »erben. 
3brc i'rbeudart im greien enthebt fic mrbr Ca ßrbc. 
oU 8«fibewobner, bie lieb nur in bie Vüfte erbeben, nnb 
ibceit 3Bot)uon auf iBäumen, Reifen, Jljiirmeti K. hfl» 
beu, |id> nur auf bie ©rbe bcrablaffcn. um ihre 9tob« 
rung tu fudjen. Die fid> nicht etbebruben ob« |uai 
fliegen gefdjicften Söget, an&cr fcem ©traufe, üa* 
faar k., fliib nur jßauÄoögel, »ie bie Jpiibnet, öänfe. 
(Xnten 2f. Die mtiflen Söget finb 2Öalbbeiool)nfr; ©• 
uige hoifteu auf gellen, "Untere in Ihunnen, ©<btef' 
fern unb anbern grojjen öffentii*eu ($ebäuben, oud> in 
Ruinen; toiebrr Slnbere auf beu Söbeu ber Jpaufer unb 
©dieunen ic. ; allein bie Setibriluug ul aud) in ben 
Sßälbem |o gtfdjcben, bafj Jid» bie oerfdiiebruin "2lrten 
aud) ipieber auf oerfdiicbeueii Säumen unb in oerfAie« 
benen ©ejirdudjeu aufballen unb triften, \o baß fic tut) 
nicht ju nabc foinmeu. 60 bemubiien (Einige bie 23u- 
eben unb Gidjen, anbete bie L'inbeu, roiebcium anbete 
bie $id)ten unb Rannen; bie «SJoiacillcii ballen jid) in 
bm (ftrjirfiucfacn auf; bie t'erdjen. SRebbübner 2c. im 
©etreibe; mehrere Söget beroebnen ba#2Ua|Ter unö bie 
fumpfigen Ufer bcljelben, aud) bie feucbien üiüicfeu unb 
bfc am Ufer jlrbenbcn 315ciber»; 2Ba[ferbübnerjc. bauen 
in ©diilfe k. ; fur.j eine jebe 2lrl fjat ibren befonberen 
v 21iifenihült, tuo fic ihr 32c|l baut, unb ibre3ungcu aud' 
brütet, unb fo ber anbern nicht ld|iig wirb. ©0 baut 
bie Jenffrrfdjipalbe ihr ffcj) an bie jenjier, bie Siaueb» 
febwalbc in ©lÄfleu, in unb in ©djoriifleinen, bie Ufer* 
fdjioolbc in tärblöchcru x. SSiH ben {Birrfußern ober 
<grbbe»p|)uecu fommen babet bie Söget ob» tufibe. 
mobiler wenig in Seräbiung, unb nur, nie ('dum bf- 
w