(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Schwarzwälder dorfgeschichten"

^o v - & 








& * r 



* * ? 















°o^ 










V 



y.?2 *> 






> 



^ 



Ar - '' i . . s s .Ab 



'~.' % > v 



^ 







Sott 



§J*rtl)0tf> ^xmbady 



SReae %t>i&t. 



erlag nn ^riebric^ 33 a f f e f m a n n 
1849. 



■'-. 



\V 



K *%* 



2?£ 



3 n b o 1 1 



©rtte. 
I. ©ttaffinge 1 

1845. 

II. £>te ftrau sßrcfcffötfn . * . . .105 

1816. 

III. gujif« ............... 301 

18 1:. 



I. 



& i t ä f l i n $ e 



@tn <&onnta$nwt$en< 



SStr ftnb tm 2>orfe. 2Me$ if fh'ff auf ber Strafe, bie 
£>äufer ftnb oerf(f)loffen, ba unb bort tjt ein genßer offen, 
es f$aut aber 9?iemanb tyerauö. £)ie ©cf^alben fliegen 
na$ am 23oben unb tjaben 9h'emanben aufzuweisen. 2luf 
bem 33runnentroa,e am jftatfjfaufe ft£en anbere ©falben, 
irtnfen unb flauen ft$ Huq an unb gwt'tfc^ern mit 
einanber unb galten dlafy , olö 06 baö 2)orf nur i(jnen 
allein a,epre> SSornetyme SBa^fteljen trippeln $er$u unb 
fc^toänjeln baoon unb f$ wetzen jtitf, a(ö wogten fte bamit 
funbgeben, fte wüßten fdjon Mt# unb nodj oiel Keffer* 
9frtr eine <Sc$aar £üfmer fyat fftf um bie ©c&toalben 
fcerfammett unb laufet fcegtertg tfjren 9?eben. <SU työren 
t»oJt üom freien ^Biegen in ben Säften, öom Sktyn 
über'tf 50?eer unb nadj fernen £anben; benn fte fjebeu 
unb betonen oft t'^re gfüßel unb (äffen fte tmeber ftnfett 
unb flauen trauernb auf, gfeicty afö trübten fte nun nueber 
aufö 9?eue, baß fte jtetö am 25oben haften unb beti 
fremben ©c$ut$ ber ^enfc^en fu$en müßten. 33efonber$ 
eine fo£If$war$e £>enne mit rotfjem ^amnte tyebt unb 
fenft t'fjre glitgel oft unb oft ©ine ©ludfjenne toanbeft 

1 * 



4 

baö 2)orf fjinauf, ft$ ftot$ prufrenb im treffe t'^rer 
<Sö^ne unb £ö$ter, bie fte burdj ftete Ermahnungen um 
ft$ »erfammelt f)ält unb mit i§rem gunbe ä$t. ©ie Witt 
ni$t$ oom freien SBiegen in ben £üften, »on ber ©e$n* 
fu$t na$ ber fyxne. 

dint wunberfame (BtiUz liegt auf bem ganzen 2)orfe. 

£)ie 9D?enf$en §afcen bie getrennten 2Öotjnungen »er* 
faffen unb ft$ in bem einen §aufe Deffen eingefunben, 
ber fte aflefammt eint £>ie jerftreut fc^weifenben 23licfe, 
bie nur baö eigne fudjen, Jefcen ft$ jefct »ereint $u bem 
Unftctytfcaren, ber 2(fleö ftefjt unb bem 2lftc<3 eigen ifL 

£>a ftefjt bie $irdje auf bem 23erge, ber einft frefejh'gt 
war unb um beffen dauern je#t frfttfjenbe 9tefcen raufen. 

2)ie ^irc&e war einft bie 33urg für äffe 9?ot§ beä 
£efcen$. $ann unb wirb bie frei ftefjenbe, äufterli$ 
unfcefefh'gte $irc$e ber freie §ort afleä neuen 9ftenf$en- 
bafetnS werben? 

(£fcen »erfaßt ber fe£te Zort ber £)rgef, treten wir 
ein in bie $ir($e. £)er ®eiftfi$e fcefteigt bie ^anjeL 
Ruften unb 3wrec^tfe^en in ber ganzen ©emeinbe, benn 
Sftemanb wiß ben SSerfünber be$ £ö£eren ©eißeS im 
gfaffe feiner 9?ebe frören. 

£)er @ei{Ui$e ift fein alter S0?ann, er ftc^t in ben 
heften Sauren. 9li$t bloö um graue £oden f^wefrt bie 
©lorie ber innern Befreiung »on (£igenfu#t; bie 9DWbe 
mögt t'Jr ba wo! öfter ftnben, afcer mit i§r oft ni$t 
mefjr jenen lefrenbigen geuereifer für bie 9ttenfc$!j eit. 
2)er ©laufre an ben £immel $at oft ben ©laufren an 
bie (£rbe o erbrängt. 

9?a<$bem ber @eiftlic$e fiifle, in ft<$ jufammenge- 



flattert, »erpfften 2lnt(i£eS baö fetfe ®e&et gefprocfen, 
erpfc er freubig fein §aupt unb fpradj ben Zext: „T)k 
©efunben fcebürfen be$ 2lr$te3 nic$t, fonbem bie kraulen/' 
Sucaö 5, 31. 

(£r geigte guerjl, tr-ie bte geijtige ©efnnb^ett ba$ 
roatjre Seben, tote fte etnä x-ft mit £ugenb unb 9?ec$t= 
fc$affenfjeit; bte ©ünbe unb ^ranffjett bagegen ba$ £efcen 
»erunftoltet ©let^mte tn ber ®ranft?eit bte natürlichen 
Gräfte be$ ^ttenfdjen einen fallen SSeg genommen, fo 
audt) in ber ©itnbe. 25enn ©ünbe ift 23erirrung> SDfit 
fcefonberm 9?a$brucfe $ob er t>iefe$ £e£tere immer fjer* 
»or unb ermahnte gur mt'Jben Betrachtung beö ©ünberS, 
gur Pflege für feine Teilung, (£r getgte, rote leicht bie 
©ünbe einen ©c^tupftrinlel ftnbet in bem » er f errungenen 
©eaber menfc$ti$en £ergenö, um fcatb att £etbenfdjaft, 
fcalb aU It'fh'ge SBetfjörung 2Itfec3 au# bem SÖege be$ 
9?ec$ten gu üerbrängen. £>enn e$ i(t fein 9ttenfc$, ber 
nur ®ute$ rpte unb nic$t fünbigte. (Er geigte, roie 
erquiefenb e$ ift, unö baö tröjtlic^e 23t'Ib fce$ reinen 9ften* 
fc$en ofme atte ©ünb unb ge^Ie gu sergegenroärttgen, 
ber uns »orfdjroefct, um af(e @c$ulb gu tilgen, inbem er 
und anleitet, t'^m nachfolgen, dx geigte, roie barum 
3eber, ber in irgenb einer SGSetfe ftcfj »on einer ©ünbe 
rein fü^Ie, in biefer ttjeifroeifen 9?etnt)eit bie 33erpjKc$* 
tung fjabe, ber (^rtöfer be$ 2(nbern, beö in @ünbe 23er* 
funlenen gu werben» (Er muf feinen gel)I auf jtc§ neh- 
men unb gu füfjnen tracfjten. 

„3t)r Me," fprac$ er bann, „ifjr 5IHe ; bie i§r in 
greifet roanbett, bie tyr an euerm Stifte ffgt unb unge= 
frtnbert ^inautfföreitet unter ©otteS freien £immet — 



gebenfet einen 2tugenblicf beö armen Gftngeferferten, auf 
beffen 2fntli£ feit Sauren fem 23ficf ber %kbe geruht 
2)a fl$t er unb fem 2Utge parrt ^m na<$ ben fkrren 
Sftauern, ferne SBorte prallen ungeprt jurüct Unb wenn 
er $inau$gefüf>rt wirb unter feine ©enoffen, wefc$ eine 
traurige @efeflf$aft! 

2)ie große menfc$lm;e ®efeflfc$aft $at i§n einfam 
feiner -iftortj, feiner 2Ser$weifhmg , feinem 3^rt^um über* 
laffen; feine f>ülfrem;e £anb bot jt$ itjm bar, fein lieb* 
rem)e$ SBort bef$wm;tigte feine ©eele* (£r fhnb oiel* 
feiert aflein, aflein mit feinem »erworrenen ^er^em (£rjt 
als er ber offenfunbigen (Sünbe »erftef, ba merfte er'tf, 
baf er nic$t aflein fei; bie menf<$lic$e ®efeflfc$aft faßte 
ityn mit gewaltigen toten unb $ielt ijn jur SBufe feft. 

Unb wenn er nun lieber jurücffe^rt unter bie 
freien 9D?enfdjen, n?aö ijt fein £00$ ? Xk früher feinen 
S31icf auf t'$n richteten, fe£en je|t mit 23era$tung, mit 
Sttiötrauen ober untätigem Sftitfeib auf i$n §erab unb 
»erfolgen ifjn auf ©c$ritt unb £ritt. 2ßa$ fofl aus i£m 
werben? 

£)u, ber bu $ier in greifjeit fi£ejt, frage bic$, n>ie 
oft bu na$e baran warft, ein 93erbre<$er gu werben, wie 
nur bie p^ere 3D?a^t, bie in bm) gepflanzt tjl unb über 
bm) $errfc$t, bir bie SBerfjewge be$ 23erberben$ entzog 
unb au$ ber §anb nafjm» 2)arum fyaV TOtfeib mit 
bzm ©ünber, leibe mit tym, opfere bm) für tyn, unb eä 
wirb bir »ergeben/' 

©o unb noc$ oieteö Rubere fprac$ ber Pfarrer mit 
tiefer GErfcptterung. (£r wagte einen gefährlichen, aber 
jur febenbigen (£inbringlic$feit bodj oft not^wenbigen 



SBerfn$ «nb fieflte ft<$ felb(l mitten in bie 33etra$t«ng, 
inbem er er^lte: 

„3$ nmrbe als armer ©cpfer eineä 5D?tttagö im 
§anfe eines $ei$en gefpeijt ©onft litt i# bie bitterfte 
iftotlj. Da jtanb idj nun allein in bem @peife$immer «nb 
»artete bi$ $xx (£ffen$seih Um mi$ $er gitterte itnb 
flimmerte baö (Silbergerättj , eo flimmerte mir »or beit 
Singen, trie trenn i$ beranfät roäre» ?Hö$lidj bli£t mir 
ber ©ebanfe b«r$ bte ©eefe: nnr einige folc^er ©titele 
tonnen betner 9?otfj anf lange abhelfen itnb — 9h'emanb 
fte^t bi<$* (£in nntriberjh^litfjer 9fJei$ 50g mic£ %n bem 
Sbrbe $in, tr>o ba$ ©Über anfgef$ic$tet lag; i$ griff 
hinein, toie trenn SeffiöWb meine £onb ^ineinjtieße. SDf 
warb mir'S aber :plö$lic(j, alö fönnte ic£ meine §anb 
m't^t betregen; i<$ fonnte nic^t laffen nnb nic$t nehmen» 
Der 21ngftf$roeifi rann mir »on ber ©tirn unb icf> fc^rie 
fant: £itlfe! £«lfe! 3$ troflte 9D?enf$en ^erbeirnfen, nm 
bnrdj fte »on ber ©nnbe abgezogen %n werben* (£in 
alter Diener eilte $er$n nnb ity erjctyfte i$m treinenb 
SltleS. dt tröflete mify in meiner «nbef$reibli<$en ^3ein 
itnb tjat in ber ftolQt b«r<$ ft$ nnb 2tnbere bafnr ge* 
forgt, baf i$ feine Üftotlj me$r litt/' 

Die 33emerfrtngen, bie ber Pfarrer hieran fntirfte, 
«nb bie 2l«fforber«ng , baß 3*ber ftc§ in gleicher SGßeife 
bie 23erf«cfj«ngen feines SebenS t-ergegenträrtige, gingen 
unmittelbar ans £>ety 33ei ber längeren ^aitfe, bie er 
je$t machte, fajj er man^e gefaltete £änbe gittern, 9ttan* 
#en, ber mit vorgehaltenem £nte fein 2tntli# »erbarg, 
«tan$e #anb eine £$räne a«S ben 21«gen triften, bie 



bann roteber letzter auff<$autetn ferner aber fat) auf 
ben Slnbern, Seber f»atte genug mit ftet) $u tt)um 

Üflaet) bem ©ct)tu£fgebete erjagte bcr Pfarrer in 
fct)fict)tem £one: „So fat ftet) in ber £attptftabt ein 
SSerein »ort toot)lbenfenben 3D?ännerit gebitbet, bcr ftet) 
bie Aufgabe ftetft, für baö gortfommen unb bie 33efferitng 
£)erer $u forgen, bte aus bett ©traf* unb 2ltbeit$* 
Jäufern entfaffen werben» £)a$ t'ft ein t)eifige$ unb got> 
gefafligeS SQBert SÖer bettreten unb mtttoirfen tritt, tanxi 
ttaet) ber :$)?ittagöfiret)e ju mir fommen unb ba$ Sftajjere 
erfahren, 33efonber$ aber möet)te iet) euet) bitten, batj 
Siner ober ber Slnbere einen $neet)t ober eine 3D?agb $u 
fiet) in$ £au$ neunte» 3# orange euet) niet)t ermahnen, 
bafj il)r bte ®efattenen m'et)t gar $u $artliet) unb tretet)* 
§er$tg bet)anbeln fottt äßir fennen einanber* 3ct) fürö)te 
m'et)t, bafi it)r att^ugrofie (Sanftmut!) t)abt/' 

Sin Säbeln $uefte auf ben 2lngeftet)tern ber SSerfam* 
weiten, baö aber bte 2inbaet)t niet)t nieberbrttefte, fonbern 
et)er t)ob* ©er Pfarrer fut)r naet) furjem 3unet)alten 
fort: 

„3t)r mitft euet) aber genau prüfen, ob ir)r bte traft 
ttt euet) füt)ft, biefe ®efattenen liebeoott $u bet)anbeln; 
benn ein Ungfüefriet)er bewarf bot;» elter £iet)e, unb $a>it* 
fac^ gefegnet tft, ber fte ju geben oermag, 2)er £err 
erteuet)te unb ert)ebe euern ©inn unb begnabige un$ 
Sitte, bafj wir niet)t in ©ünbe »ertrren. hinten/' 

Slfö bie $h'ret)e ju Snbe toar, brangte ftet) $ffe$ mit 
«ttget»ol)nter £ajt t)erau$, SSiele reeften unb ffreeften ftet), 
als fte bie £t)üre t)inter ftet) t)atten; bie ^rebigt t)atte 
fte fo geoaeft, baff fte ftet) ttt aßen ©liebem tote 3er* 



fragen füllten; eö war i^nen f^toitf geworben unb fte 
polten je#t wieber frei 2ftf>em* 

Slßertet (Gruppen bitbeten ftcfy. £)a unb bort fpractj 
matt altfbalb oon anberen Dingen, bie SD^etften oon ber 
^rebigt nnb bem ret$tf$affenen Pfarrer* Der SÖBeber* 
ntic^el aber behauptete, er prebige nityt genug auö ©otte$ 
2ßort, unb ber 23äct, ber, trenn feine grau ttic^t babet 
war, au$ gern dwa$ brein rebete, bemerfte gar pfiffig, 
er fyabe balb gemerft, ju welchem £o<$ ber Pfarrer §inau$ 
wolle» (Sin mutwilliger 23urf$e raubte einem 9)?äb- 
c$en ben Strauj? oon ©etboeigelein unb c^oömarm au$ 
bem S3ufen, fc^rie babei: „£ülfe! £ütfe!" unb rannte 
mit ber 23eute baoon. 

<Son|t aber faßten in ben meijten ®emütfjern nodj 
bie oernommenen Sßorte nac$. 

$onrab, ber 2lblerwirt£ ging ftifl bafjin unb rebete 
fein 2Öort; er $kU nocfj auf bem ganzen SBege ben Qut 
in ber £>anb, aU wäre er nocfj in ber $irc$e. 33ärbete 
war iljrem Spanne oorauögeeilt, um ben 9J?ittagötifcfj 
§er$uric$ten> 2tn einem anbern (Sonntage wäre e$ ni$t 
o^ne £atfo^ abgegangen, wenn xok, $eute baS GEffen 
nictyt gfei$ na$ ber $ir$e fertig war» 3MM a & er ^8* 
iöärbele o^ne ein SBort ju fagen, ©efangbuc^ unb 9?o* 
fenlranj auf ben genjterfunö (benn man brautet beibeS 
fjeute yjlittaQ no^malö), %hl)t feinen 5D?u|en Qacfe) 
anö unb tjilft ber 9ttagb ofjne ein „©$ eiterte" baö (Sffen 
fertig machen. 

9D?an faß enblidj wofrtgemutfj frei £ifc$e unb eö 
f<$mecfte bitten wo$I, benn wenn ein reiner ©ebanfe burc$ 
bie ©eete gebogen, ift eS, al$ oo ber ganje 9ttenf$ toit 



10 

mit friföem 2e6en 6ur<^ftrömt wäre; afle ©peife, bte 
er jum 9Dcunbe fü^rt, ift wte gefegnet, man ift mit Ottern 
froty unb aufrieben* 2Bo ein guter ©et'ft mit gu ^ifc^c 
ft£t unb in ben Sflenfc&en lefct, ba »erwanbelt er ba$ 
SBaffer be$ 2lötag$lefcen$ in buftenben gepweim 

3n roie »iel taufenb $ir$en wirb aflfonntägli^ mit 
$o<$geäWängter (Stimme geprebigt, afcer wie feiten ertönt 
ein reinerer SHang, ber, aix$ ber £iefe fommenb, in ben 
liefen ber §erjen nacfcfjau't! 

(£$ ifi aber audj fcefannt, wie oft bie 9ftenf($en, 
wenn fte gefättigt ftnb, eine ganj anbere (Sinnesart £afren, 
at$ ba fte nodjj hungrig waren, 

Unb ba eö au$ gut tji, bajj man na$ Xiföt eine 
Seife ruljt, fo woflen wir bie folgen ber grü^rebigt 
erjt na$ einer $aufe weiter betrauten. 



11 



$lafyt0it¥un$en fce* $tüf>ptebiQt 



<^o linb unb frifdj eö auc^ in ben SEftittagSjtunbett 
braußen in 28alb unb gelb ift, fo wanbeln bo$ nur wenig 
„Pannen" $inau$, unb auc§ bt'efe lehren fcalb jurücf, 
fci$ enbli$ 2lfle$ in ber bampf erfaßten m'ebcrn ©tufce 
3um Slbler freifammen ift 

(£$ mag auffattenb crf fernen, baß auf bcm Sanbe fo 
fetten freie £rinfylä#e ftnb, wo man im ©Ratten ber 
33äume ober unter freiem £nmmel feinen (Schoppen in 
grieben genießt 216er erftlidj fügten ft<$ £)ie, welche bie 
gan$e 2Boc$e branßen ftnb , fcef)aöli(^er unter 2)adj unb 
gac§, unb fobann oereinjelt baö 3 u fammentreffen im 
greien ; ber dtanm ift unfcef^ränft, man rücft nifyt fo 
nafje ^ufammen, ba$ 2Öort betf (£in$e(nen »erfaßt leitet, 
weil e$ nicfyt oon ben SOßanben eingef^loffen gu Men 
bringt 

Sßt'r muffen unö alfo fc^on baju bequemen, in bie 
2Birt&Sftube einzutreten. 

Um ben runben £tf$ in ber £cfe ft$en Sßiete. (£on* 
flanttn, 9(J?at$e$ unb ber 33udjmaier lefen bie 3eituna,, 
oon ber $eute brei 33Iätter auf einmal angekommen ftnb* 
<Sie Reifen mit, xoa$ ifynen »on 33etana, fc^eint, ober 
worüber fte etwatf gu fagen $afrem &# ftnb oft 33emer* 



12 

Jttttöett , bie ben Sftagef auf ben $opf treffen, oft aber 
au$ (Belage in bie 8uft. £>enn heutigen £ageS, wo 
man e$ metjt barauf anlegen ntuf, ben leitenben ®runb* 
gebanfen äwifc^en ben ßtiUn fjerauötefen $u machen, tft 
z$ für ben Uneingeweihten fajt unmöglich, ba$ 9?ec$te 
jn fmben* 

£)a$ ($5efr>rä<$ oertor ftctj na$ aflen (Seiten ^in; e$ 
möchte le^rreicty fein, fotctjetf weiteren Greifen imputierten, 
Wir muffen uns aber an ba$ nafje gerüctte 3ntereffe be$ 
£age$ galten» £)er Slbterwirtfj ijt au$ biefer Stuftet; 
man ftefjt i$m an, baff er ?twa$ auf beut £er$en $at; er 
fagt ba^er hü eingetretener ©rille: 

„3n ber Seitung fte^t au$ bte ©efcjtcjt* oon bem 
©traflingSoerein/' 

„2ie$ oor!" fn'efi cö oon aflen Seiten* 

„2ie3 bu!" fagte Gfonftantin unb gab feine 3ütnn^ 
bem 9D?atfje$, „3$ ^iß nichts baoom ©egen ganj 
fc$tec§te 9)?enf$en ba tfjun jte jc$t gar Iiebrei$; ba ift 
wohlfeil gut fein* &ahei fann man ben tamm nodj 
recfjt tyocfj tragen» £)ie £eifigenfreffer unb SBeamtenftübter 
tjaben ba neben einanber feit, unb wijfet i§r, waö? ©na* 
benpüToerle auf ©tempelbogem" 

„Ofya, S3rüberte, btt §aft einen $ubel gehoben *)," 
erwiberte ber 33u$maier; „ba ijt ber £)octor £eijter 
aucf> mit untertrieben, unb wo ber ijt, ba barf man mit 
ciW beiben §änben ^ulangen* Unb wenn auty nodj £oc§* 
mut^narren babei ftnb, ber herein ijt gut 9T?ag einer 



•) @o nennt man'$, wenn man beim Äegelfpiel feinen ber aufge* 
festen Äegel trifft. 



13 



fonfl fym roaö er roifl, wenn er toaß ^ecftfcfjoffeneö 
fyxü, fo ijt ba£ ^aft re$tf Raffen." 

„£}a$ mein' i$ au$/' fagte ®onrab ber 2(bIerroirt$ 
unb laö oor* 

„£)a ift fein <SaI$ unb fein ©c^maf^ tn *> er ^fa&tt'öV 
bemerfte SD?at^eö; f/ t>ie folUen unfern Pfarrer £aben, 
ber $ätt 1 $ anberö geben, baß ba$ 2)tttg £anb' unb pß' 
$ätt\ SSenn t$ einen ßnedjt bräunt, i<$ #ät gleic$ 
einen nehmen/' 

„3§ auc$/' riefen SBiele» 

;/ Unb i$ ne$m' einen/' fagte $onrab. 

„SBenn bu baö nic$t gefagt Jjätt'ft, roäYS gefreiter 
geroefen," entgegnete ber 23udjmaier, „ba ^ätt'ö üftiemanb 
gewußt unb je£t fietyt ifm ein 3ebe$ brauf an/' 

^onrab fragte ftc$ ärgerlich hinter bem £)$re. 

£)er ©c$ufle|jrer trat ein unb ber 33uc$maier fagte jtt 
ijjm: „£)u fommft roie gerufen. $ann|t bu unö nic$t 
fagen, roaä ba$ ntit bem penfyloanifdjen ©c^roeigjtatm 
ijt ober roie man'ö f)eifit? 3$ ^n ö an J bumm oon bem, 
roaS ba bie 3?itung brüber fagt/' 

„(Eä gibt groeierfei ©traffyfteme ober ©trafarten/' 
fagte ber ©c^uftneifhr; „2luburn — '- 

„Vlityt fo V unterbrach ifjn ber 33uc$mcuer, ber $eute 
etroaö ärgerlich freien; „maef? je£t aß beine 33tic$er ju 
unb fag'ö grabauS." 

3ener erftärte nun bie 3eta$efÄngniffe mit ifjret 
@pra$toftgfeit $lüe# eiferte mit großer £eftigfeit gegen 
ba$ ©c^roeigftumm, roie fte eö nannten, unb ber Söuc^ 
maier rourbe fo grimmig, baß er fagte: „Senn 3$ 
Herrgott roäre, bem 2ENann, ber baä einfam (tarnte 



14 

©efätogtitfü erfunbett $at f bem ftefp t$ tmr aW 2Öo$ jnm* 
mal t>te @onn' freuten/' 

2)er £e$rer wollte bt'e £efttßfett im'Ibern, mbem et 
fceru$tete, bafj »tele ebte tmb gelehrte Gönner für btefe 
(Btrafart gejKmmt Ratten. Qnr fanb aber lern ©e$ör. 

(£nblt$ traten mehrere Streiter m bt'e 28trtfj$jtu&e» 
3)a$ ©efpräc^ er^telt ettte anbere SBenbuna, unb letfe 
gortfe^ung» 2ftan ging fcalb au^emanber* 



15 



£»er s 2ltmmabt)ofai nnb fern ^freund* 



3« einer ©artenlaube ber 3f?eftben§ fafen am fetben 
Nachmittage groet Männer »on gleichem 2ttter, ber eine 
aber trug einen £>rben im ^no^ffoc^e. 

(£ine Sftagb brachte Kaffee unb digarrem 

„3Bo $ajt bu benn taö fc^öne 2)tenfteiäbc$en tjinge* 
bracht, baä oor jwet Sauren in beinern ipaufe biente?" 
fragte ber £)rben$mann feinen ©aftfreunb, ben £)octor 
§eijter; „ba$ war ein frifc^eä 9?aturfinb, immer frö^tidj, 
mit ©efang bie treppe auf unb ak (£3 fam mir wie 
ein fetter, reiner Tautropfen oor; ijt eau de mille fleurs 
barautf geworben? 2Öie jjiejji e*3 boc^ ?" 

„^agbatene» 2)a3 ijt eine ungtücffic^e ®ef$ic$te* 
3$ fann'tf noc$ faum gtauben, baß baö braoe ßinb ge* 
flogen $at f unb bo$ ijt eö fo. SBäfjrenb idj in Singe* 
legenbeiten eineö 9)?ünbel$ in Berlin war, fjaben jte jte 
$ier ixiß 3ufyfya\i$ gebraut/' 

„2ttfo bu lieferjt aud> keimten $u beinern herein? 
3$ werbe nun auc$ wieber eine folc^e ttnfdsulb ju ®e* 
ftc^t befommen, bie iti) unter ben Rauben ^atre, att i$ 
tto<$ 33e$irfäric$ter war. (B war ein ^ojtiflion; er $at 
einen ^emann, ber it)m im 2Bege jtanb, in ben ©rabett 
geworfen unb fo traltirt, baß er nac§ sierjefjn Sagen 



16 

für bie (Ewigfeit genug köratt $<rtte* ^ a ^ $ ettt kur($* 
trieoener (gelinget* 3$ ^ e l $ tt ö^er hinter geounben, 
unb $afce if>m auf §o$e 23erorbnung einige Dofen (£on* 
tuma^ialprügel wegen freien 2eugnen$ a^ph'ctren laffen* 
£)a$ §at tyn mürbe gemacht, (Sä ift ni$t anberö fertig 
ju werben mit bem ©eftnbeL 3$ Witt nur fe$en, toat 
ber SSeretn mit i$m anfangen wirb; er §at ft$ au$ 
gemelbet/' 

„(£$ freut mic(j innig/' erwiberte ber £)octor, „baf? 
bu bie. ©a$e unferä Vereins fo na$brütf(i$ geförbert 
Jjajt burdj ba$ 3?unbfc$reioen an bie 23e$irf$geri$te unb 
Pfarrämter*" 

£>er ^egierungoratfj , benn ein folt^er war ber £)r* 
benömann, fa$ gefc^meidjelt mit bem Stopfe nidenb auf 
feine frönen ©ommerjtiefeletten unb fagte: „Der SSerein 
fofl auc$ bie 2Sort^eiIe unferer geregelten ©taatSorbnung 
genießen» SBäfjrenb wir fjier ftfcen," fu^r er fort, ftcf> auf 
bem ©iuljte fc^aufelnb, „ift ober wirb »on äffen ^anjeln 
be$ ganzen £anbe$ baö (£oangetium ber armen ©ünber 
»erfünbet. £u! xoh Werben bie ^ränenbeutel auöge* 
pumpt werben* £)a$ wirb ben beuten wo^un in biefen 
warmen £agen, e$ ift au$ eine (£ur* Wott ba$ mufft 
bu bodj gejte^en, baff unfer @taatöleben ineinanber greift 
tck ein ttyrwert SBenn i$ $ier einen 2)ru(f an ber 
©taatömaf^ine anbringe, bewegt ft$ eine geber im entfe* 
genjten £>orfe." 

„Do ba$ ein ©lud ift?" 

„2)u bift unb bleiofi ber ewige Opponent* 3$* %wtt 
wollt baö ®nU nic$t feiern 2Baö fyätttt tyx benn gejjafct 



17 

o$ne bett 2Imtöweg? (£inen Sinfef im 3rcifc$enreid; ber 
Zubereitung — " 

„Saffen wir baö + Du fannffc bidj nic$t befefjren, 
fonft müfteft bu mit beinern ©(Juffal unlieben fein 
unb einen großen £§eif beiner mü^eooflen Arbeit für m'<$* 
tig altern Drum laffen wir ba& Dn »erbienfi aßen 
Dan!, bajj bu ben SSerein fo raf# §u <5tanbe gebracht 
2)u muft t'$n gut beoorwortet $aben." 

„Gut beoorwortet?" tackte ber 9?egierung$ratfj unb 
Jielt bao eben entbrannte 3ünbjjölä($en fo lange in ber 
§anb, M$ er e$ an ben Ringern fpürte unb wegwarf; 
„gut beoorwortet? X)a ftefjt man wieber eu$ unpraf- 
tifc$e SSettoerbefferer* tyx gtaubt, mit 3been fu$rt man 
bie ©a$en burc^ Diplomatie, greunb, Diplomatie i(i 
e$, bie eu$ fetjft; otjne biefe fommt ifjr nie gu tttoaö. 
3$ für meine ^erfon geftefje, baf? i$ gar lein ^enc^ant 
für euern herein ^abe* (S$ ijt je|t ein wei$müttjiger 
£umanität3rappef über bie SÖelt gefommen, ber ba$ £e* 
ben ^orribel ennut)ant ma$t 3$ 5 a ^ c nun «nmat 
fein ©pitattjer^ unb wiß au$ feineö tjaben. 211$ bie 
*8erein3fac(je im doflegium »orfam, idj war Referent, 
juefte i# mitleibig bie 2l$feln* Der ^rdftbent ift gar 
fein böfer SEftann, nur ift itym angjt unb bang oor aflem 
Üfteuen; e$ ift i^m uxifyimlify. <$$ war aber au$ ge* 
fetjlt oon eu$, baf lauter prononcirte liberale ft$ an bie 
©pi£e fteflten/' 

„Sarum? X)k @a$e $at ja nichts mit folitit ju 
Waffen ?" 

„SlflerbingS* (Glaubt ifjr, man wirb eu$ Gelegenheit 

2 



18 

geben, eu<$ aU SÖoftftfjäter ber 9ttettfc$l>ett ^tttjuftelffett 
twb unter ben Proletariern gartet $u gewinnen?" 

„■Watt? Sie ging bte Sa$e benn bodj burdj?" 

„Ste gefaxt, ity yxdit bte 2l<$fetn unb ba$ gtnafe 
meinet Referats war: 3Bte werben ftdj bte Ferren bte 
gtnger oerbrennen! 2Bte werben fte etnfefjen lernen, baß 
ft$ bte SSelt nt$t nadj tfjren Utopien conjtttutren läßt 
:DaS gäbe etne gute @#ule für fte* £)er ^räftbent lächelte* 
S^un war bte @adje gewonnen. 3$ erffärte no#, baff, 
faflS ber SSeretn bte ©ene^mtgung erhalte, tdf> berett fet, 
att 9?egteruttg^beooÄmä$ttgter folgen ju präftbtren unb 
gu überwachen, ©o wnrbe eudj bte <5a$e gewährt, um 
cu<# etnen hoffen bamtt $u fotelen/' 

„SOSet^en ©runb ^attejt bn aber, fo ferne Qntrtgue 
anzulegen für etne ©ac$e, bte btcfj mc^t tnterefftrt?" 

2)er 9fagterung3ratfj fafjte bte £anb beö Slboofaten 
unb fagte: „3)u btjt unb btetbft etne e£rlt$e £aut, aber 
auc§ btr gegenüber mußte t<$ tntrtguum @ettbem t'$ 
»Ott ber ^retöregteruttg $te$er oerfe^t würbe, ttjut e$ mir 
immer letb, baff unfere betberfetttge öffentliche (Stellung 
etne vertrautere <5octafttät faft nifyt juläjjt; bte gartet* 
ungen Jaben Wit§ jerrtffen. 2ac$e nifyl 3n ber 23er* 
bredjer*(£olottte ftnben Wtr etnen Snbtfferenjpunft, wo wir 
uns an etnanber aufstiegen, ojme baff einer ft# bet fet* 
ner gartet ju compromittiren bxawfyt 2Btr Jjaben t'tt 
ipetbelberg bett greunbfc^aftöbunb gefc§ (offen, er fott auf- 
regt erhalten werben* $ftic$t wa£r, alter d^eruöfer, t$it 
bleiben bte mttnV 

2)ie betbett Sugenbfreunbe brücfteu ftc$ bte £änbe* 
2)em Stböofaten fam biefe 2ttifc$ung »on Ereu^eraigfett 



19 

unb <St$fau$eit, bie er eben öernommen, bo$ fonberbar 
»or; er wenbete ft$ inbeg immer gern na$ ber ibealen, 
fonnebef$ienenen (Seite an ber $rutf)t beä Lebensbaume^ 
tinb erwiberte: 

„2Btr tjaben no$ fo üiele 23erutjrung$punlte, no$ fo 
öief gemeinfametf ©treten, baran wollen wir uns galten, 
ba$ anbere bei @ette liegen laffen/' 

„ga, ba$ wollen wir/' 

„Du bijt ancfj Keffer, als bn bi$ gibft/' bemerke 
#eifier, 

„2Ba3 beffer? 2We $?enf<$en ftnb (£gotßen. güle* 
Uneigennützige gefdjiefjt anö (Sttetfet't, Langeweile ober ©e* 
wofmfm't. $reiti<#, Du Mp eilte exceptio idealis, barnnt 
»er^ei^e i$ bir beine Demagogie/' 

„Üftein, idj roiü lein ^riotlegium» 3$ glaube, baf 
nodj ju leiner 3tit fo sn'el 9)?enfd?en Waren, bereu an$* 
bauernbeS (Streben bem 2ttfgemeinwefen gitt, bereu Leib 
«nb greub »orne^mlic^ au# beu 3ujHnben beö 23aterlan* 
beö feine Sftafyrung empfängt (Hin feltener £)pfermut§ 
bewegt bie heutige SBeft; leiber ftnbet er laum eine ©e= 
legentyeit, fi$ anberö aU im Spoffen unb Dulben ju be* 
Währen — " 

„Gelegenheit ma$t Qtät. 2ßir lommen ba an einen 
$unlt, über beu wir un$ nie bereinigen werben — 
transeat." 

(Eine 2Öei(e $errf$te Stifte ; beibe Banner freuen 
innerlich na<$ ben (£inf)eit3punlten ju forden, bie fte fo 
bereitwillig »orau$fe$teu* (£ä war eine peinlidje $5aufe* 

©o erquidenb eö für bie (Seele ift, wenn jwei greunbe 
lautlos ^zi einanber fi£en, ft$ unb ben anbern $iU in 

2* 



20 

ber (Seele tyegen, na$ fernen (^ebanfemoelten fc^toeifenb 
bo$ Jjci einerntet ftnb, jeber in bem anbern fein ftc^t^areö 
Senfettö erfennt ; eben fo f^mer^t^ iji ba$ innere 
(Suchen unb ©töbern, einanber frtebltc^ $u begegnen. 

£>er SftegierungSrcttJ na$m zuerft lieber baä 2Bort, 
tnbem er fagte: „2fo$ bie $oefte ijt und heutigen £age$ 
geraubt Der fräöne ©Ott Apollo ift jum franfen £a$aruä 
»oll SBunben unb 25eulen geworben* £)ie ^oeten führen 
nn3 $eute immer in bie fc()lecljtefk ©efeflföaft greigei* 
fler unb ^ietipen Hafen auö (Jinem 2odj unb proclamiren 
biefe ^eitere, fonnige SBclt al$ ein 3ammert$af. £>u 
warft bo$ au$ einmal ein ©tüd ^3oet, roa$ fagfi bu 
ba^u?" 

„£>ie ^3oefte ber mobernen Seit t'ft ein Üinb be$ 
©$mer$c$, felbß bie fjarmlofe ift ba$ freie Sfafatfjmett 
ber e^emalö gebrückten 23ruft 3$ felje einen großen 
gortfcfjriti barin, bafi felbfi; bie ^oefte i$re falf^e 3bea- 
tität aufgegeben fyat, bie bie roirflic|)e 28eft ignorirte ober 
ni$t in fte einzugreifen roagte. dint 3bee muf} 28irf* 
lifyhü rcerben lönnen, ober fte ift eitle 8eifenblafe» 9fom 
betraute bie Firmen unb (£lenben — " 

„®ut, baß ©ie fommen!" rief ber 3?egierunggrat£, 
einer flattrigen unb frönen grau entgegenge^enb; „tyt 
guter Sttann $ä\it mic$ fonft noc^ jum 2)effert burc$ aUt 
£ö£len ber 2lrmuttj gejagt" 

2)a$ ©efpräcl? na^m nun eine Reiter fpt'elenbe Sen* 
bung, benn ber 9?egierung$ratfj liebte e$, bie grauen bur<$ 
gterli^e D^ebeblumen zu ergoßen; ben (£rnfl be$ £eben$ 
entfernte er gern an$ i£ren klugen. Darin- beftanb feine 
grauena^tung» 



21 

(£r fpradj fobann oon fernem 9?ococo=2lmeublement, ba$ 
t£m balb mit grau unb $tnb na$ ber (Stabt folgen würbe, 
unb bemerkte mit au3füt)rli$er @a$f enntniß , rote aileä 
neu gabricirte baö e$te 2Ute wett t)tnter ftei) laffe, ba bie 
Arbeiter bte ©ebulb unb $unpfertia,feit $u biefen fernen 
(Sdjni^eleien nityt metjr fjaben. (£r fyattt ft$ ©djränfe, 
<5titt)Ie unb $rüa,e au$ alten Ritterburgen unb oon ben 
(Speisern ber 23auernfjäufer um einen Spottpreis $u= 
fammengebrac^t, unb wufite manche htjtige ®ef$i$te 
baoei ^u erjagen. 

£)er ?Iboof at faf> btdn>etten f$mer$tidj bretn, benn er 
füllte e$ tief, bajj ber Rift ^wifc^en tt)m unb fernem 
Sugenbfreunbe nur nottjbürftia, überfeinert war* 

2flan trennte ft$ bafb* Der Slboofat machte ftdt) no$ 
baran, bte ^Jaotere eines (dienten $u orbnen, für ben er 
anbern Za$e# eine Reife antreten wollte, ©elbjt bet ber 
Arbeit fonnte er ben ©ebanfen an feinen oerfornen 
gugenbgenoffen nidjt loö werben; babei erfannte er wieber 
aufö Reue, baf} felbft bte rem Rumänen SBeftrebungen 
feine (Jiniauna, gulaffen, wenn ber poIitif$=fttt(tdje £inter* 
grunb ein anberer i% 



22 



&er Geteilt un& feine ^cgltnge« 



Wenige £age barauf fafjen ttt ber ^auptpabt fünf 
Männer um einen £tf$, 2lctenbünbel unb mit (Stege! 
verfe^ene 3?ttg n iff e öor tarnen» 

„(£$ $eigt ft$ noef) wenig (£ifer für unfer SBirfen," 
Begann ber 23orft#enbe* „2luf unfern Aufruf $aben ft<$ 
nur ^wet $ur Stnna^me von ©trä fingen erboten, ber eine 
unfer würbigeö anwefenbeä $h'tglteb, iperr gabrifant £a$n, 
ber anbere ein f$Ii$ter 28trt$ oom SBalbe, wir tyaben 
tfjn ^erbef Rieben/' 

(£r f tingelte unb ber Wiener trat mit $onrab ein. 

2)ie 3euötttffe ber auö ber ©trafanjtatt ©ntlaffenen 
lauteten in 23etra$t ber Umftänbe jiemti^ gimjh'g. SQSte 
war i^nen nun aber forthelfen? 23efonber$ mit einem 
(Streiter, ber wieberfjolte Staenäfälfc^ungen abgebüft 
fyattt, wufite man nidjtä anzufangen. Unter ben fünf 
©trafüngen, bie i^re Sutrmft bem Vereine anvertraut 
Ratten, würbe au$ ein ehemaliger ^oßiflion genannt 

„£)en witl i$ nehmen/' fagte $onrab* 

3ßä|renb man ifym nun feine Obliegenheiten auöein* 
anberfe^t, verfugen wir un$ in baö anbere 3immer ju 
benen, bie §ier Darren, voa$ brüben über fie »erfugt wirb» 

3wei, in bereits vorgerücf tem 2Uter mit »erf$mi#ten 



23 

@eft<$tern , ge^en in lebhaftem ©efprä($e auf unb aK 
(£in §agerer 9D?enfi$ in »ertragenem f^roar^en grade fte^t 
am Jenaer, $au$t bte ©fetten an, ma<$t mit bem xtty 
ten 3^'öeftnöer fetyr funftfic§ »errungene ^amen^üge 
mit aflerfei <S$nörfeln unb r>erroif$t ft e t'mntcr f$neft 
toieber* — (£tn vierter ftijt in ber (£tfe unb htttt, roie e$ 
fctyeint, fe^r eifrig auö einem frif$ eingebunbenen ©efcet- 
bu$e. D^ic^t ix>ett baoon ft£t ber fünfte, ein fölanfer 
nnb kräftiger junger Üttann, unb fyäit ba$ ©eftc^t mit 
beiben £änben bebeeft. 

„2Baö nußf* bu machen, grieber?" fragte mit bitfer 
(stimme einer ber SSanbelnben feinen Shmerabem 

£>iefer blieb flehen, tjielt eine gfoefe feinet grauen 
33arte$, ber baö gan^e ©eft($t einrahmte, in ber £anb; 
in feinem ^ertt)ü^Iten, faferigen, rote auö £annen$oI$ ge* 
^auenen $ntti£e Jjoben ft$ bte WlutiUin in raffen 
3udungen. dt ^ttHnferte mit ben ftugen, grauen klugen 
unb erroiberte: 

„3$ tyab' mein' Sftefolution unb ba betjjt fein' 9flauö 
feinen gaben baoon: eine SlnftcKung reiß ity, unb auf 
feben$längli$ , unb mit ^enfton; frieg' idj ba$ ni<$t, 
fdjmeij? ity i^nen ben 23ettet oor bte £§ür. ®ucf, t$ 
ttmnfdj' mir fein (Eayital unb feine ©üter, weiter nic$t$ 
aU eine 2Jn)Mung* Senn fo ein SBterteljäJrte 'rum tjt, 
fommt ber 2lmtöbiener unb legt ba$ ©elb auf ben %i\ty, 
lauter btanfe tyarte £$afar. ©ei'd Sommer ober Sinter, 
§ungerjatyr ober roie'tf roifl, wenn'ö SSiertelja^rle 'rum 
tjt, §at man fein ©evoiffeö» 2D?an ^at ftctj nic$t gu qua* 
len unb ni<$t ju forgen, man getyt fo ben £rumm fort, 
unb toenn'S SSierteljä^rle 'rum ijt, brau^ft bu ni#t einmal 



24 

pfeifen, ba iß ein ©äcffe »off @elb ba» Der Staat mufr 
für mic$ forgen unb baS i|t baö 6ejte. — 2tber baö roiff 
icf) btr no$ fagcn, idj brety bir bert fragen 'rum, roemt 
bu baS sorbringjt, roa$ icfj btr je£t fag. 3$ triff altem. 
Unb bu »erjleljfN ja audj gar titelt — " 

„SBraucJjjt nicijt forgen/' unterbrach t'^n ber Rubere 
unb oer^og fem frtoffigeö ©eftc^jt jum Sachen; „i$ triff 
«jetter nidjttf, alö ba{ü fte mir genug $u effen geben unb 
anty baä Stn'nfen nt$t manft'rt. Dann roiff i$ meinet- 
wegen et?rli$ fem. 9?arr, an£ Uebermutf) fiiefjlt man 
mft" 

grteber trat auf ben 33etenben $u unb fagte; 

„33itt mtr eine 2mßeflung au# , bu ^eiliger. 3$ 
roiff einen ipanbel mit btr matten : laß mir'3 tyüben für 
bi$ gut get)en, brüben fannjt bu mein Zfeil au$ no$ 
^aben/' 

Der S3etenbe legte fein 23uc$ nieber unb begaun mit 
falbungöooffer ©timme: 

„T)Vl wirft »on ©tufe ju (Stufe ftnfen unb faffen, 
grieber, weil bu nicfjt emfte^ft, roie fefjr ber £>err un$ 
begnabigte, ba er unö ftnfen lief, bamit wir un$ um fo 
$ö§er ergeben." 

„Dan! für bein' @nab, id> röitf ja nic$t $oc$, icf> toiü 
ja nur fejt angeftetft fein. fRityft euc$/ y fu^r er fort, 
auf ben jungen 3D?ann mit rerbeettem 2mgeftdjte lotfge^enb 
unb ifjn fcpttelnb; „fei ni$t fo traurig, bu. X)a tyaffc 
mein' £anb brauf, wenn i<$ Dberpoftgaul werbe, i<$ triff 
fagen Öberpofi.... ober fo roaö, baö ©e^eime fc^enf i# 
t^nen, ba wirft bu mein £etbhttf$er." 

Der (Ermunterte regte ff$ nm)t unb antwortete ni($t 



25 . 

unb grieber bemerfte wieber: „%n bem ba ^aben fte ein 
Stteifterjtiict gemalt 5D?tr $at einmal bie £ebamm' baä 
3üngle gelöft, icty fann'tf «immer binben. (£$ ijt bod& 
aber ein' fcpne @ac^ um em ßntytf)avi$ f ba tji SCKetf 
gteidj, unb wenn einer and) ein nodj fo fjodmaftger ©djrei* 
ber i%" fctytofj er mit einem (Seitenblicf. 

©er ©cfjreiber lehrte ft$ um, auf feinen eingefallenen 
Sangen gliiljte 3^rn unb 93era$tung. 

©er ©tener berief bte iparrenben oor ben SSorjtanb. 

©er 33etenbe na^m fetn 33u$ unter ben %xm unb 
ftrirte ftcfy bie lammfromme 9Jciene im @eft$te, um fte 
freihalten* ©er «Schreiber »erlöste nod? fc^netl einige 
■ftamew^üge unb fttöpfte ben dioä p. ©er 23erbecfte 
ertyob ft$ mit fctywerem dritte, er fat) hti aller jugenb* 
liefen (Spannfraft wie gefmeft auö unb fyattz bie Unter* 
lippe jwtfäen ben Soften eingefniffen* 

Unter ber Stfyiire verbeugte ftdj nodj grieber »or bem 
©Treiber unb fagte: 

„(Sie tyaben ben fortritt, fpajteren ©ie »oran, iperr 
öon geberfr'el, $raf »on ^apierfianfen, gürjt »on Sttn- 
tenfyeim, $önig oon — " 

©er ©Treiber fcfyritt ftolj an grieber »orüber, ber 
aber mit feinen ©tanbeöerfyöfmngen nm)t enbete, a\$ bi# 
fte an ber £(jüre be$ ©i(jung$&uttmer waren» 

SBor bem 23ereinöauöf$uffe brängte jtcfj inbef grieber 
»or unb offenbarte, no$ e$e man ifm fragte, fein 33e* 
getjr, otyne aber, roie oor wenigen Minuten, bie :3}?otioe 
fo bünbig »orbringen jit fönnen. <£ö ging t'^m babei, 
Wie mannen ^ebnern, bie, nac§ autffütjrtm)er 33orberei* 
tung unb »rioater ©arlegung, wenn'tf b'rauf unb b'ran 



26 

fommt, ungefcfiicft auf$ ßkl lootappen, ofjne ben 28eg 
gu bemfefben noct)maI$ ju burc$fc$reiten. (£r fam babur$ 
t'n ben S^acjjt^et'I, baff er bloö at$ anmafenb erfc^ien* 
%U man fernem 33ege$r m'c$t tt>t'Ctfa^rte, »erlief er trofjig 
bte 23erfammlung. 

2)te 23orjtanb$mitglieber fatjen ftdt) na<$ biefer erjten 
^Begegnung »erwunbert an, ber 3?egierung$ratfj läcfcelte 
ju fernem greunbe, bem Doctor Jpetfter, hinüber» 

^onrab unterbrach guerjl Die eingetretene ©tt'tfe, in* 
bem er auf ben (gelaufen losging, ben er fogleic$ als 
ben 55ofh'flton erfannt fjatte, unb faßte: 

„SKilljt bu mit mir gefjen? baö 23iec) »erforgen, im 
gelb f^affen unb ben gu^rleuten oorfoannen?" 

Der Slngerebete tyt\t bte kippen noc§ immer gufam* 
mengefniffen unb fa$ ^onrab ftier an. C5rft ald man bte 
grage ^um brittenmale wieberfjolte, antwortete er: 

„3a, wenn fon(t feiner »on benen ^ameraben ba inö 
Dorf fommt; allein." 

(Schnell fc^lüpfte feine Unterlippe wieber 3wfc$en bic 
3ä1jne. 

5flan ging wie natürlich lei^t auf bte gefretfte 33ebinguna, 
ein unb war frofj, oorerjt einen untergebracht ju $aben. 

Der (Schreiber unb ber au$ junger ©te^lenbe traten 
na<$ »ielem SÖiberftreben ti$ auf SBeitereS in §>a$xC$ 
gabrif ein. Der gromme wollte ^frünbner in einem 
3ßerforgung$§aufe werben, um gan$ feiner «Seele $n leben» 
Da man itym biee? ni$t gewahren fonnte, »erlief er mit 
einem ©egenöwunfdje bte üßerfammelten. 

^onrab »erlief mit feinem $nec$te ba$ #au$. 2luf ber 
©träfe begann er folgenbermafen: 



27 
„SBfe fyi$t bu?" 

„23raucfjjt mir bein' ©ef^t'^t' titelt ersten, fei nur 
je£t brao» 2)u §a|t gefefjen, wo ber frumme 2Seg $infü$rk" 

Safob antwortete ni$t$» 

„^ajt bu fdjon waö geffen?" fragte ^onrab wieber* 

„3a/' lautete bt'e Antwort aus faft »erfc^loffenem 
Sflunbe. 

3m SBirt^tjaufe ging 3<*frb f^nefl tu ben (Statt ju 
ben ^pferbem (£r fleic$efte unb ftatfe^te fte m einem fort 
@$ fyat tyrn gar wo^f, wieber mit gieren jufammeu ju 
fein» &tit brei 3^en war er einfam, ober unter s D?ett* 
fdjen, bie feine 23orgefe#ten waren unb oei afler ©üte 
bodj ftettf oor Ottern ben 23erbre<$er in i£m fa^en. 3*8* 
war e$ e$ if>m gar eigen ju Wlufyt, baf er nun bodj> 
wieber bei ben Spieren war; etwa$ oon ber Unf^ulb 
ber 2Beft fpra$ ifjn barautf an* T)a$ »erlangte auty 
feine $ebe unb feine Antwort. Safob wünfdjte, baff er 
mit gar feinem 2D?enfc£en unb nur mit ben Spieren ju 
leben Wt?> 

SOßte leuchtete fein 2lngeft$t, aU er mit feinem £erw 
raf$ ba^infu^r; er, ber feit 3<*^en *» «neu f leinen 
$aum eingefangen war, roflte ;e#t wk im ginge an 33au* 
men unb gelbem unb bur$ Dörfer ba^in. 

2lu<$ je#t no$ fpradj $afob wenig, unb nur aU ifjn 
®onrab bebeutete, baf ber ©eibbraune nic$t güc$ö, fonbern 
S3rauner tyeife, antwortete er: „©djon rec$t." 

911$ man unterwegs einfette unb 3^ob $u effen er* 
fyilif nafym er fi$ btcö mit in ben <&taU unb »er$e$rte 
e$ bei ben gieren. 



28 



^afofc int Qotfe. 



<S*3 ijt eine fettfame (£mpftnbnng, wenn man in einen 
£)rt lommt, wo man leinen 9D?enfcf)en lennt, wo man 
aber fefber bereite »on bitten gelannt i|t nnb $war wie 
3afob m'c^t »on ber »ort^eiltjafteften ©ette. IBerü^mte 
Scanner lönnen ftdj »om ©egenttyeife aitö eine 2Sor* 
ftettnng baoon matten» 

<£>titl nnb emftg »oHfti^rte 3alob afle ifjm obliegenbe 
Arbeit, faft no$ immer mit eingefniffener Unterlippe. 
Sftte fa| man i§n lachen, nie begann er eine 9?ebe, SBemt 
er ttiö gelb ging, bot er ^iemanben bie 3^>, nnb wenn 
bie £ente ifm grüßten, banlte er lanm prbar» 9la$ 
nnb nadj »erbreitete ft$ ba$ ®erü$t, e$ fei im Ober* 
ßubfe hn 3alob ni$t re$t ge^ener; botfj ^atte nodj> 
9h'emanb etätö •ftärrifc^eö an tym gefetjen. (£r »er* 
ratete sie gefbarbeit «nb »erforgte baö SSte^ pimftfi<$, 
tief lein £öcl(e £>en nnb lein hörnte £afer »erforen 
ge^em 9fre gefeilte er ftdjj 2{benb$ ^n ben ftngenben nnb 
fdjerjenben SBnrfdjen. ©elbft wenn er allein war, prte 
man tyn ni$t jtngen nnb ni$t pfeifen, waä boefc 3eber 
fyut, ber ni$t einen $nmmer im £er$en ober fc^were 
@ebanlen im ®o»fe tjah 

2)ie grü^ing^fonne fyattz ben im ^erler ©ebbten 



29 

balb »neber gerötet. £)k $?dbc$en bemerkten im ©tt'ßen 
unter ju$, bag be$ 2lblerwirtf)$ Sfrtectjt fünf rot$e 33äcfle 
Jafce, ju ben gewöhnlichen nocfj eines auf bem Stirn unb 
$mi an ben ©tirnbuctefn- 

Set aftebem blieb 3o!ob in fein er fonjtigen 5Xrt ft$ 
gleich 

£)er 25u$maier, bem ba$ oerfcfyloffene Sefcn beS 
Unglücklichen fe§r $u iper^en ging, gefeilte ftdj mehrmals 
gu i^m unb fucfyte t$n auf allerlei Seife rebfelig $u 
machen. 3afob aber gab nur fnappe antworten unb 
blicfte babei immer n?ie oerjtoljlen unb jufammengefctjrecft 
auf ben 23uc$maier. 

2lu$ ber Pfarrer fonnte mit feinen liebreichen unb 
einbringt en Ermahnungen nicfjt »iel au$ Qalob tjerau^ 
frtegen* 2luf eine lange 3^ebe oon Vergebung unb ©nabe, 
bie ber Pfarrer einft auf feiner ©tube an ilm gehalten, 
cr^iberte Safob nic$fö, fonbern ging an ben £t'f<$, natym 
bie 23ibel, blätterte barin unb tn'elt enblicty ben ginger 
jtarr auf einer ©teile- £>er Pfarrer laß, e$ waren 
bie erften Sorte im Evangelium 3o§anni$: „3«i %u* 
fang war ba$ SBort" 

3afob fcljlug ftc$ auf ben 9D?unb unb fo$ ben Pfarrer 
fragenb an, biefer oerftanb: man tjatte bem 5lrmen ba$ 
SÖort entjogen, jene«? eble 33anb, ba$ bie 9D?enfc$ett mit 
einanber unb mit ©ott vereinigt 3^^ frctc 9^ebe feiner 
&>pen erfctjien i^m wie ein £o|m gegen ben Ernten, unb 
er gebaute $um erfien Ü)?ale rec$t lebenbig jeneö tobetf* 
würbigen SSerbrec^enö, ba man ba$ SÖort binbet unb feffelt 

3a!ob wenbete fl$ ab unb fyat, aU ob er ftc§ mit 
einem £uc$e ben @$weiff abtroctne, in ber %$at abn 



30 

wifc$te er ftcfj bte frönen ah f bie er gu oerbergen 
tra^tete* Der Pfarrer ftattb cor it)m unb betrachtete 
t'^n mit tyränetterfüfltett 2lugen, er faßte feine $anb unb 
fpract) if)m Üttuty unb £rojt $m 

3afob geßanb ^um erften 9D?ale in SOßorten, töte 
bekommen feine <Beete fet* T)a# erleichterte ifjn. (£r 
ging befreiter oon bannen nnb grüßte ben ©$ulletjrer, 
ber i^m anf ber Strebe begegnete, au$ freien ©tüctem 

3m 2lbfer war 3afob au$ oft ber ©egenftonb be$ 
©efprä$3 nnb ber 33uc|maier bemerfte: 

„Sßlan mag mir fagen, wa$ man tritt, man Jftt fein 
dlzfyt ba$u, einem ^enfdjen, nnb wenn er auc$ ba$ 
Slergjte gett}an ^, ba$ ©prec^en $u »erbieten, SBet'jl 
wofjt, bte Seilt' meinend gnt, fte wollen bte 9D?enfc$en 
fceffern, aber baö fjeifit man $u Stob Innren/' 

„£err <55ott! /y rief 9D?at|>eo", „Wenn ic§ bran benf, 
baf mtr 1 S fo getjen lönnt, ic£ fyät an 3ebem, ber mir 
unter bte §änb 5 tarn, einen 5Worb begeben, baß man mir 
ben $aU abfcfneiben fyät\ nacf^er wär'$ ja otjnebem au$ 
mit bem ©c$wä$em" 

S^oc^ oiet anbere berartige Sieben fielen nnb Satob 
War lange ber ©egenjknb beä (Defpräri^, bi$ man ftc$ 
<tu$ an t'^n gewöhnte nnb ni#t me$r an it)n backte* 

2)ejlo met)r aber backte 3^ob für fu$, fo wenig ba$ 
au$ »on et)ebem feine @ewo^n|eit war, 3n ber erftett 
Seit na$ feiner Befreiung war er ftdj xok Utäubt oor* 
gekommen; er griff ft$ oft nac§ ber ©tirn, e$ war tym, 
Wie wenn man t£m einen fctyweren Jammer anf ben 
Äo^f gefcfclagen $ättt. <£r träumte ^x>k $alb fäfafenb 
in bte SBeft $ineim 



31 

Satjre fang in einfamer 3^* ft^cit, ofme eine 9D?en* 
fd?enfeele, ber man bie ftü^ttgen unb unf^embaren rok 
bie tieferen Regungen ber ©eele mitreite — baä ift 
eine @rftnbung, würbig einer lenbenla^men 3^/ ber 
ba$ 23erbre$en über ben $opf tröfft unb bte e$ $u 
ausgemergelter frömmelet gu oerwanbeftt trachtet drangt 
bte queflenbe £fjatfraft $xxM, fperrt bte fc$eußlu$en 
Dämonen ein in ber 33rn|t einetf 9D?enfct?en, baß fte ftc$ 
in etnanber fraßen, jttfj gerren «nb raufen; gebt aä)t f 
baß ja feiner entkommt unb in eure mit hatten umfrte* 
bete SÖelt einbringt, — fdjtcft bann euern Pfaffen, fem 
£)pfer t'ft bereit, wenn if>m ni$t ber gütige Danton beä 
SBatjnftnnö juüoreilt 

3afob war ein SD^enfc^ letzten ©inneS gewefen, 
fein ®opf war nie $u eng für feine ©ebanfen, er wußte 
faum, baß er foldje fyattt; er fpra$ fte balb auö ober 
jerftreute fte* 3?£t obtx faß er 3a$re lang fh'fl in ein* 
famer 3efle, Mb ©eifter famen, »on benen er nte gewußt, 
«nb grüßten ifjn wie alte S3efannte unb tankten einen 
toffen fmnoerwtrrenben Zeigen» 203a$ nü£te e$ i|>m, baß 
er forgfdltig bte 33orfUn jäffte, bie er bei fernem neuen 
£anbwerfe »erarbeitete, baß er bie 3<*!>Ien laut $erfagte, 
baß er 'bück, baß er mit bem Jammer auffctyfug ? 25ie 
flüchtigen Dämonen wichen ntebt unb waren nirgenbä $u 
faffen* (Sie fugten in ber Dämmerung fra^en^aft unter 
bem ©tutyle tyer»or, loderten auf bem S3ette, Vetterten 
an ben Sßanben fjtn unb fpielten mit bem (Gepeinigten 
«nb näherten ftcf|> mit bem 2lngjtfi$weiße auf feiner ©tt'rne* 

2)ie gefunbe Statur Safobö %attt ben SSerberbern 
©tanb gehalten. 



32 

$tt$ ^ahh an§ bem entfernten ®efättgntffe ^uerjt wieber 
in bie ©efeßfe^aft ferner <Sc§tcffalögettoffen gebraut würbe, 
war et traurig unb Möbe* Die febenbigen 2}?enf$en 
erfc^ienen ij)m lange tt)te ©et'fter mit erlogener £eben$= 
gejtalt Unb aU 'er gu ben freien 5D?enfc^en jurücffe^rte, 
war ü)m bte Seit wie aufgelöft, wie cjjaottfc^ in entanber 
jerfloffen; er lonnte ftd) nicfyt bretn ftnben unb Uhtz 
einftweifen fo in ben £ag hinein unb arbeitete otjne 
Unterlaß. (£r tarn ft# wie ein lä'ngft 23etjtorbener »or, 
ber unoerfe^enS wieber in bie Wlitk ber 2ebenben oer= 
feft wirb, ber ftctj bie Slugen reibt unb nt'cft faffen fann, 
wo$u bie 9Jtenf$en rennen unb jagen, xoa$ fte jufam* 
nten^alt, baß fte ntc$t feinbfelig auöeinanberjtiebem dt 
fyatti e^ebem nadj Neigung unb £ujt unb oon ben $fu'c$* 
ten be$ £age$ gehalten im 3«fö»"ncn5angc ber 2Beft 
gelebt; er war burdj ein 23erbrec$en f$mer$aft au$= 
gejätet werben, er fonnte nirgenbS metyr re$t einwurzeln* 

£)aä ^ätttfel be$ 2Öelt$ufammenfjange$ ftanb £ier oor 
ber ©eele eines Üttenfdjen, ber nie etwa# baoott geahnt 

Sttetjrmalö fam Qafob ber (Sebattfe beö ©elbjtmorb'S, 
ber plö£li$ au# aU bem SÖirrwarr lostrennt; aber fo 
oft n)m ber ©ebanle fam, ballte er beibe 5«u|te, tnitfc&te 
»or ftcf> |in uub fagte: „-^ein!" 

SÖotjl fyattt n)m ber Pfarrer bett weltbe^wingenben 
@pru$ in$ £er$ gefegt unb gebeutet: ® Ott ijt bie üitbtl 
(ix ijt jener ge^eimnißooEe $unft, ber jebeS SBefen 
jwtngt, in ftd) fejt gu ftefjett unb &u leben, ber äffe 
Kreaturen itt fxfy uttb mit einanber ^ufammen^äit, ber 
mitten itt $ampf unb üfton) bie ewige Harmonie geigt, 
in bie wir eittjt Sitte aufge^etn V" Salob prte bie au$* 



33 

füfjrti<#e Deutung beruhigt an, fte fyat ifcrn woftf, aber 
er fonnte ftc tttc^r auf ftc$ anwenben, titelt bie SBctt um 
t'^n $er bamit be^errfcfyen uno »erflären. 2Bo geigte ft$ 
t$m biefe Siebe in ben Saaten ber SD^enfc^eti? 

$afob $atte einjt in feiner ^inb^eit gehört, wie wiibe 
Banner, in 23areti|)äute gejjüflt, $uerjt in biefe (Uegenb 
gefommen unb ftc anbauten, SBenn er jefct in'3 gelb 
ging, war e$ i§m fonberbarer SSeife oft, a\$ fä$e er 
jenen erjten SSilben mit ber 33ärenf)aut unb ber unförm- 
igen %xt in ben Sßalb fcfyreiten unb bie 23aume fätten; 
er fa$ i^n bei fettem lichtem £age unb in feinen £räu* 
mem 2Öelc$ ein taufenbfältigeö £eben bewegte ft$ jejjt 
auf bem deinen Raunte, ben einjt nur bie Spiere be$ 
SBalbeö betyerrfc^t Ratten? (£r faf), wie nadj unb na$ 
bie <5ö$ne unb Stö<$ter ft# anftebelten, grembe ^ergufamen, 
fte nahmen «Steine unb festen ftc ^wifc^en it)re gelber 
aU Üflarfjeicfyen; fte bauten ein grof eö £auö unb fteüten 
einen 5ftann tyinein, ber mit lauten 2Öorten tyx (Sewiffen 
toaty ermatte, fte festen einen Slnbern $in ^ttm Sftic^ter 
über i^ren ©treit, unb biefe Reiben behielten fortan 
aflein baö SÖort, — auö bem £)fentod> in bad man 
ba$ unartige $inb fperrte, Warb ein grofeä ©efängntf. 

Safob war auf einem Umwege in bie toixtlityt Seit 
jurüctgele^rt, fte wirb i§n balb wieber faffen unb fcfi* 
galten. 

2Öer wirb e$ aber ben beuten »erbenfen, bafi fte ben 
$ot>f über einen SEftenfdjen Rüttelten, oon bem fte faum 
ahnten, mt er in ©ebanfen mit weg »on i^nen Wan war? 



34 



Sitoei ©ettoffetu 



®er 2Mertt)irtfj unb feine £eute fafien eines 9D?it* 
tagö tu ber (Srnte^eit fcet £if$e. (£3 würbe fajt gar 
m'djt gefproctyen, bettit bie (£ffen3$eit bient guglet'd^ ald 
OJu^epunft, unb tn biefen Greifen ift baö (Sprechen eine 
Slrbett; man wirb nitfyt ftnben, baf eö nur al$ ettoaö 
33ei(äuftge$ einem anbern £§un ft$ $ugefeflt, sie ©eele 
wenbet ftdj t'^m gan$ ju unb bte fajt immer begteitenbett 
Bewegungen jie^en ben Körper nadj. 

SBärbete, bie 2lbf erwirttjin , fagte aU man eben cfo* 
räumte : 

„Der S3äd §at fjeut eine neue -XRagb friegt, fte ifl 
im 3tt$tyau$ gewefen unb iji itjm »on bem SBereiu 
übergeben worben* £)ie bauert mic§ im ©rttnb be$ 
<per$en$, bie fommt öom prügele an ben Prügel, i$ 
mein 1 — " 

$onrab jh'efj feine grau an, fte foffe ftifl fein, unb 
winfte mit ben 2lugen na<$ 3 a ^ £>ur$ baö plö#fic$e 
2tbbre$en unb bie eintretenbe (Stifte gewannen bie SBorte 
33ärbele'$ eine erptyte 23ebeutfamfeit; jebeS fpra$ fte 
gewiffermafen im ©tiflen na^» 3 a ^^ fcfetcn inbefj wenig 
baüon berührt, er f^nitt ft$ einen tüchtigen „hänfen'' 
S3rob, ßectte e$ %vl ftc&, flaute fein £af$enmejfer 3a 



35 

uttb »erlief? f$ott b et ben legten 28orten beö ©cf>utff= 
gebetS ba$ 3^«ter. £>ie fRüäfifyndfymt burdj ba$ 
ptö£fu$e 9?erjtummen ärgerte u)tt metyr afö bte »er* 
nommenett 2Borte; er trottte, baß man »ott fernen ©<$uf* 
falögettoffett in feinem 33eifeitt o$ne fRüdfyalt fprec(je* 
£)tefeö SSerjtummen bebeutete ifjn, baff man ü)tt ttodj 
mfyt für gereinigt Jt'eft; er jurnte. 

<5o oerle^lid? unb attfpru$3oofl i(t ein gebrücktes 
©emütfj» 

®aum toar 3ö!ob eine SBet'fe fort, aU ft$ bte £tjüre 
lieber öffnete; ein frember Sftantt ber einen ÜXuerfad 
über ber ©Butter trug, ^errte 3afo& am 23ru|ttuc$e na#* 

„$omm mit/' rief er, „bu mußt ein 23ufferle *) mit* 
trinfett, ©t'nb toix nic$t alte 23efannte? §aben toit 
viifyt brei geflogene 3 a $ r ' w* eittanber im ©aftyof junt 
toifben 5D?ann lofötrt?" 

3afob fetjte ftcfc enblid) »erbroffett auf bte 35anf. 

£)er grembe ijt un$ gleic^faUo befattnt, eö i(t ber 
ttoftfgemutfje grteber. 3afob war audj je$t ttocfj föwet'g* 
[am, fein ®amrab erfet$te aber ooftauf feine SteGe. 

„93ijt tto$ immer ber alte §>m! ipm!" fagte er; 
„$ä(tjt baö «Kant wie ein **fc$er 2anbjtanb? ©uct, tc£ 
|ab ^eut fdjott me$r gefdjrcäijt ai# fteben 2Beiber uttb 
brei ^rofeffor. 3$ hin aber auc^ jetjt bei betten, bte 
ba3 grofe 2Bort führen. 2Öaö meittft toaö ic§ ba brttt 
%ah^ lauter ^Suroet" Q5uloer). (£r öffnete feittett ©acf 
ttnb roarf eine große Üftaffe oon — Sumpett ^erauö; 
„£ug, ba brauö ma$t matt Rapier, uttb ba brauf erer* 



•) (Sin SSiertclfcfjoppcn. 



36 

gieren gan^e Regimenter t>on f$roar$en Sägern. 3$ «t«f 
ba$ Sumpenoolf ba jufammentreiben, fonft fömten meine 
Ferren feinen ^rt'eg führen, unb Weg muß fem, 2lfle$ 
muß unter einanber* @ö gef$ief>t tfmen 3?ec&t 2Öarum 
Jjaben fie mir ftirf Sfafteflung geben!" 

;/ 2Ba3 brautet aber fo »tel f($roä£en fcet beinern 
$umpenfammeln?" fronte 23ärbele. 

„T)a$ i(t baö aflerfc&roerjie @efcf>äft," erttuberte grie* 
ber; „bu gtaubfi mtyt, röte bte Senf an t'fyren Pumpen 
fangen. Sßenn 2lfleö no$ fo faeu^wetö gerriffen unb 
jerfe^t tft , rcoßen jte'ö bo$ nic$t ^ergeben; fte meinen 
immer e$ roäV nocf? ein brao'ö humple babei, baef man 
no$ ju roaS brausen fann, ^nm Slucfltcfen ober ©djarpie 
barauö ju $upfem $er bamit, fag' ity, roenn au$ noc£ 
ein gut Sümpfe babei iß, fdjjab't ni$t3, eingeftampft muß 
»erben. £umpenbreu &§t ^ol no$ ein Pufferte unb 
beul bieroeil briiber na$, baß bu bao kaufen oergißfL" 

grieber leerte f^nefl nodj auf einen 3»9 keu 3^eft ; 
Salob rooflte aber ni$t me^r trtnfen aU bte p>titi 
Labung fam. 

„SBaS?" rief grieber, „bu roiflft feinen «S^napS 
trinfen? 3«/ b« $aft rec$t, tc^ faß'* auc§: ba$ S3effc* 
auf ber Sßett ift ^Baffer unb — ©elb genug unb — 
©efunb^eit greili$, baä ©$napötrinfen t'fl eine ©unb*, 
aber idj muß e$ tt?un> ©ucf, jeber 5D?enfd^ muß ein 1 
Portion ©ünben unb etV Portion ©$nap$ trinfen, fo 
fciel eben auf fein £f>eit fommt* 3$ trinf je£t aus 
grömmigfeit, für meine ^ftitmenfctyen. 3$ Wn wtt meinem 
Xtyil fertig, unb j[e£t tritt! ify für Rubere, (£$ fofl btr 



37 

Wo$f bekommen, 3afob, batf ijt beut £$efl!" fd^tof 
grieber unb nafjm einen tüchtigen 3 U 3» 

3afob fprad^ no$ immer nia)t, itnb je£t enblidj fagte 
er aufßefjenb, ba£ er in$ gelb miiffe* grieber mat^te 
ft$ fc^nefl auf, um u)n $u begleiten« 

grteber war im ganzen £)orfe befannt wie boö ©etb; 
er fpracfy 3 e *>ermann <* n unb fjt'ett babet ^atoh an ber 
£anb* liefern war e$ gar erfc$recfh'$ ju 9)?uu)e, baf 
er mit einem fo allbekannten ©auner »or ben beuten erfdjet* 
neu mußte; er fagte ftc*) aber lieber: bu biß ja f eiber ein 
©e^ticfyttgter unb wie wüW btYö gefallen, wenn man bic$ 
meibet? dt bulbete ba^er bie $ertraulicbfett griebertf* 

£er ©tubentfe begegnete u)nen unb fragte: „£ebft au<$ 
nodjj alter ©ünber?" 

„£) bu!" entgegnete grieber, „mit beinen Shtoc^en werf 
i$ nod> Steifet »om S3aum 'runter/' 

donjtantin lachte unb fragte wieberum: „SaS treibfl 
benn yfytV 1 

„£umpenfammeht/' 

r ,®ef)t'$ gut babet?" 

,/ö ging' fcfjon, aber bie »erbammten 3 U ^^ ^er* 
berben ben £anbeL ÜBBenn bie Regierung waö nu# war*, 
müßt* ffe ben 3«ben ba$ £umpenfammeln »erbieten/' 

3a!ob war wätjrenb biefe^ ©efpräc^S fortgegangen 
ttnb grieber rannte u)m na$. 

&n bem 33äcfenfjau$ lejjnte ft$ ein 9J?äb<$en au$ 
ber £atbu)üre, eö warb „ri^erou)/' al$ eö bie Reiben 
fa$. Satob blicfte ba$ Sfläbdjen fcfcarf an, fatj aber 
Qlei$ barauf jur (£rbe* grieber pfiff unbekümmert ein 
Sieb sor ftdj $uu 



3S 

(£rjt am legten „ein^ecljt" jtefjenben £aufe be$ £)orfe$ 
iourbe $atob fernen ®efä§rten Io$, er ging gu bem ^ter 
rootmenben ipennenfangerle. Die alte grau, bie biefen 
33etnamen fyatte , roax gum Zfytil aU £ere oerfc$rien, 
obgleidj SWemanb me§r rec^t baran glaubt; fo oiel war 
gerct'f, geflogenes 1 ©ut, ba$ m ü)re #änbe tarn, aar 
roie roegge^ert. &ntx 9tame fam aflerbingö oon etroaö 
£)ämonifci?em , baö ber grau innewohnte; fte fonnte mit 
i$rem 351tcfe bte $>ü^ner Sannen, bafj fte ft$ toie oor 
einem fyahityt jufammenbucften unb greifen liefen, ©e* 
rupfte $ü£ner fennt fem 5D?enf$ me$r unb ju Stfd&e 
»erbrannte gebern geigen feine befonberen garben. tiefer 
@eru(^ verbrannter gebern motzte auty immer bie £ütmer 
erfc^recfen, roenn baä ipemienfangerle ft$ t'^nen näherte, 
fo taf fte taut aufloderten. 

3)te £eute liefen bie alte grau in 9?utje, benn fte 
roar ifmen unbetmli$, unb man fagte fte roerbe bej^alb 
fo alt roeil fte ftcf? nur »on ipttynerfuppe nä§re. 2D?an 
traf SSorforge, »erfolgte fte aber ni$t weiter, wenn fte 
ftc£ unoerfefjenä ü)ren Tribut fyolte. 

£)ie £uft beengt ben 2ltf>em £ier im £aufe; laffen 
wir grieber allein hd fetner Vertrauten. 

Traufen im gelbe, wo Safob ben $lee mit feinen 
»erborrten 331umen mäfjt, ^a ifV$ freier. SÖt'e fhttfi$ 
-pe^t 3a!ob au$ Sei biefer Arbeit, rote f$ön ftnb feine 
^Bewegungen. 3Son aßen gelbarbeiten ijt baö labert 
*>ie fc&öttfte unb fräftigenbfte. Da bücft man ft$ ni$t 
jum 23oben, ba fteftf man ftolj unb frei unb im weiten 
Umlreife faden bie £afme nieber. 2Öir fönnen aber 
^afob nic^t^ Reifen, benn baö 2Hä$en wt'K wofjl gelernt 



39 

ttnb geübt fein unb bie ©$ic$ten muffen liegen btei6en, 
wo fte gefallen ftnb, t>tö fte gan$ oerborren. könnten 
wir t'^m nur in feinen ©ebanfen Reifen! £)ie ©enfe 
f$eint $eute nt$t rec$t fc^arf unb $afob etwaä mi£~ 
tnut^ig. £)aä 3 u f amm ^^ re fF ett m *t Jn'eber peinigt i$n, 
06er noc§ etwa*? Sinbereö, er weif ni$t rec^t tt)aö. ©0 
oft er ben 2Be#ftein nimmt unb bie ©enfe fdjärft — 
nnb baä gefc^te^t oft — benft er an baö s Ääb$en, wie 
e$ §ur £>afbt£üre fjerauäle^nte unb ttn'e eö errötete; er 
§at ^erglic^eö 9)?itleib mit i$m. 3afob war lein 9?eu= 
fing in ber SBelt, er wufte toie ttnglütf unb 33erbre$en 
fein 2Üter unb lein ©ef$Ie$t oerf^ont, aber je#t war 
e$ itym, olö ob er'd $ier jum erflen $Ral erführe* (£tn 
SDtfäb^en mit bem (Stempel be$ 3Serbre$en$ auf ber 
<5tirne i(t boppeft unb ewig unglüdh'd); n?aö fott aus 
ijjm werben? — $aiob mä£te, um feine ©ebanfen loö 
gu werben, fo emftg fort, baß er unoermerft einen f^arfen 
(Schnitt in ben ©tamm eineö S3aumc^enö ma$te, batf 
mitten im SUee ftanb. 

üftun fyattt er @runb genug $um Soeben. 



40 



3>ie luftige SteagK 



2Cm ©onntag 3?a$mittag faß 3^ob fcet einem $u$x* 
mann in ber (Btube, fte Ratten einen (Stoppen Unter* 
fänber 2Öem »or ft$ flehen, ^onrab fa£ gum genfer 
fjinauä unb fagte je£t: 

„SBäcfenmagb, fomm 'rein mit beinen TOtfc^ele/' 
T)a# 9D?äbcfjett trat ein, e$ trug einen $orb »oß 
„mürben" 23robe$ auf bem ftopfe. 2ßie e$ je#t ben 
®orb abnorm unb frei »or ft$ §inf>iett, erf^ien e$ in 
feiner gebrungenen ©ejtaft gar anmutig. £)a$ fuget* 
runbe, ruhige ©eftd)t faf) an$ nue bie Swfrtebenjeit 
felber, feltfam nahmen ft$ babei bie xozit offenen, fjett* 
blauen klugen mit ben bunfeln SBitnoern au<3; eä festen 
eine £)oppeInatur in biefem ©ejtcfjte %u Raufen, (£in 
ffeineö unbänbigeä £öcf$en, baä fenfrec^t mitten auf bie 
©tirne fjerablief, fudjte ba3 SD?äbc^en in baä braune 
£aargefte$t ju f#ieben, aber eä gelang ni$t. tylan 
fafj eö woftf, baä toitbe £öcf$en, baö ft$ nidjt einfügen 
lief, tt>ar forgfäftig gefraufelt unb ^ur 3kxbe gehaltet; 
e$ gab bem ganzen Slnblicfe beä (&efitf)t$ ?twa# 3D?utfj= 
ttn'fligeS. (So erfdjien e$ toenigjtenö $afob, ber, at$ ba$ 
SDtfäbdjen antfy ^u ifym tarn unb tfjm 23rob gum 3Serfaufe 
anbot, ioie erfc^retft $ufammenfu$r» (£r griff na$ bem 



41 

Ötfafe aU rooflte er e$ bem 9D?äbc§en retten, fcpttefte 
aber ftfcnefl $orm'g wtt i?cm ^opfc unb — tranf felber* 

2)er alte ^tte^gerfe, ber auf ber £)fenbanf faf? unb 
auf einen greitrunf $arrte, fu$te ftc$ einjtroeilen bie 
#/ Cang3ctt" $tt »ertreiben, t'nbem er ba$ 5D?äbc$en nedte* 
(£r faßte, auf bie £ocfe beutenb: 

„Du $ajt einen abgeriffenen @focfenjtrang im ©e* 
futyt, eä muß einmal tüc^ttg ©türm gelautet $aben 
Ui bir." 

2)a3 9)?äbc$en ftfjwieg unb er fragte trieber: „<8inb 
beine TOtfc^ete au$ frtfc*?" 

„3a, ni$t fo altbacfen roie 3$*/" Iwtett bie 
Antwort. 

Sltteö lachte, unb ber Wl eierte begann lieber: 

„58enn bu no$ breifig 3a$x fo bleibjt, gibft bu 
ein fdjön alt 2D?äb$en/' 

fflafä erfolgte bie ©egenrebe: „Unb trenn 3f> r *mg 
grau Irieget, natf^er befommt ber Teufel eine X)enf- 
mün^, baf er batf 9D?ei(terßttcf fertig bracht $at." 

@<$aßettbe$ ®elä$ter oon aßen (Seiten unterbrach 
eine j&tit lang baö Dieben, unb alc3 ber S^e^gerle tw'eber 
jtt SOBort fommen fonnte, fagte er: 

„9ttan werft'* rootjl, bu bift anberS al$ auf* $?aut 
> gefallen/' 

„Unb (£u$ träVtf gut, trenn (£u$ traö in'ö 3)?aut 
faßen fyät, nad^er Tiefet ttjr au<$ (Jure unnütjen 9?e* 
ben. 2Öte? 2Btß Üttt'emanb me^r traö laufen ? Qc^ muß 
um ein #auä treiter." 

9D?it biefen SÖorten »erlieg baä $?äbdjen bie 2Gßirt$$* 
ftobe, 3<*fob flaute i§m tjalb jornig $alb mitleibösoß 



42 

na$. dt machte ft$ je£t 23orroürfe, baf er »on aflen 
&nroefenben bte 9)?agb am unroirf tieften be^anbelt ^a^e; 
er tjatte fein ©terbentfroörtlein mit % gefprocben. £)ann 
fagte er ftc$ mieber : „2(ber fte gefjt bic§ ja nm)tö an, 
bu $aft j[a nit$tö mit t$r ju tfjeifen, nichts, gar nichts." 

3Han fprat$ nun oiel oon ber 3D?agb unb baß fte fo 
tufü:tVj fei, aU ob fte i£r £ebtag über fem ©trojjälmle 
gefiranbelt roäre. 

£>er 9Äe$jerfe bemerke: „Die $at große blaue ©läö* 
äugen roie ein monbftc^tiger ®aul, bte ftetyt im ginflern." 

^n 3afob regte ftc$ eine unerftärbare ££eimafjme 
für baö SJc'äbc^en* (£r überlegte, ob e$ roirflic$ fo grunb* 
»erberbt fei, ober nur fo leichtfertig t§ue; ber (Schlug 
feineö 9?ac§benfen$ ^ieß aber immer roieber; „<5it ge$t 
bi$ ja nm;t$ an, ni$t$, gar nichts." 

©o oft nun 3<xfoh ber s $?agbalene — fo $ieß ba$ 9J?äb* 
<$en — auf ber ©träfe ober im gelbe begegnete, roen- 
bete er feinen 33litf na<$ ber anbern <&ätt. — 

£)er £ammeltan$ tourbe im £>orfe gefeiert, im 2lbter 
ging el £0$ $er. S a ^ serfa^ bie£)ienjte eineöSleÖnerS, 
auc§ 5D?agbaIene |olf bei ber 23ebienung, 2>a man nur 
in ben Raufen befcijäftigt roar, fo Jätte 3aft>fr ^ol «'neu 
£an$ mit 9)?agbalene machen fönnen; er forberte fte aber 
nie auf unb fte festen biefe Unf>öftic$feit faum $u be* 
merfen. SÖenn er rttc^t unrein konnte etroaö mit tyt 
gu fprec^en, lautete £on unb 2Bort immer fo aU ob 
er ftdj geftern mit i$r gekauft, aU ob fte t'£m fc$on 
einmal etroaö $u feib get^an fyätte. ^ttagbatene blieb 
babei immer gleichmäßig frofj unb guter £)inge. 



43 



3litf$elfeit. 



@me* £agetf ging 3afob t'n'ö gelb, ba fa$ er WlaQ* 
bafenen »or einem SHeebünbel flehen; fte tytelt bte $anb 
»or bte ©tt'rne gehemmt unb flaute ft($ ioett um na$ 
3emanben, ber tfjr aufhelfe. 3afob toar eö je#t plö#h'dj, 
aU ob fte etnem 9)?enf$en ä§nlt$ fe^e, ben er gern 
auö fetner Erinnerung »erbannt fyättt; er fipttelte ben 
Äo!pf tote oernetnenb unb ging »orbet. ßaum war er 
aber einige @d>rttte gegangen, aU er ftdj toteber um* 
fe^rte unb fragte: 

„©oll t$ aufhelfen ?" 

„3a, toenn'tf fem fann." 

3alob $ob SPtagbalenen bte fttytoere 2ajt auf ben 
$opf, bann reifte er i^r bte ©enfe. SJttagbalene banfte 
nt$t, aber fte blt'eb tote feftgebannt jte^en. 

„Du ^ajt ein' fc^roere „fraget," ba$ $ätt'|i bu titelt 
afletn auflaben tonnen/'' fagte 3afob. 

„Drum §ab ify au# getoartet, btä einer fommt. 
Da^u ijt e$ ja, baf meljr alö Ch'n Üftenfdj auf ber 23Mt 
ijt, baf einer bem anbern aufhilft. SDtfan fann boppeft 
fo »iel tragen, wenn man ft$ nt$t felber aufgaben muß/' 

„Du btjt gefreit 2Öarum btjt benn aflfort fo lujfr'g 
unb mac^ft oor ben beuten ^offen?" fragte Safob. 



44 

„Vioxx , ba$ tjl pfm' Sfrtrafc&e," erwiberte 9J?agba* 
Jene. „(£$ fann^ fem 5D?enfc^ auf ber SÖelt fc^Iecfcter 
$aben, al$ t'4 ♦ We fjalb' S^ac^t am 33acfofen fte^en unb 
verbrennen, ben £ag über lern' rufjige SEftinut' unb nm)t£ 
al$ 3<*nf unb ©gelten , ltnb wenn i# roa$ ni$t re$t 
tju, ba fjeißfs glem); £)u SttcWä^Ierin, bu . ♦ * £)a 
iji fein 2Sort $u fc^Iedjt, baS man nicjjt työren muß, 
(£$ tjl fem' ftfettttgfeft, fo einen $orb oofl SBrob jum 
Verlauf herumtragen , unb oft lern' 23iffen im 3D?agen 
$aben. SSenn bein' gut' Sfteifterin, bie 2(blerwirt$üt 
nm)t wäY, bie mir aflbot toa$ wfdjuftert, bie Kleiber 
träten mir oom %tib abefaflen» 3$ weif nid?t, ify |ab 
baö no# leiner 5D?enfc^enfeeI fo gefagr; aber i$ mein' 
alö, bir bürft' m)'*? fagen, bu mußt 1 3 wiffen, nnVS 
einem um£ $>erj ifh 3$ kin tttd^t fo auö bem £äu$fe, 
tt?te i$ mid? oft ftefl'. gorttaufen barf i$ nic$t, fon(i 
$erfjf4 gtci$, bie iß nm)t£ nu$, unb ju tobt grämen» 
mag id) mein jung Sieben audfj nic^t, unb . . * unb . . ♦ 
ba bin i$ fyalt tnftig. @ö gibt einem bo$ 9h'emanb 
toaö baju, wenn man ftcf; bac 5per$ abbructt; eö taft ein 
3ebeö baö 2(nbere waten, wt'e'S biw^fommen mag» 3$ 
Weiß gewiß, eä muß mir no$ beffer ge^en. 3$ bin 
S)om gegfeuer in bie £öfl' fommen, eä* fann nm)t ewig 
Währen, icfj muß einmal ertöfi werben. 3$ weif ni$t, 
Warum mi$ unfer Jperrgott fo $art ftraft ; wa$ i$ fyan 
%aV , fann bem redjtfc^affenjkn Sttäble pafftren. 3<$ 
mein' als, icjj muß für mein' Butter Büßen, weil fte 
meinen SSater genommen $at. — " @o fc^loß Sftagbalene 
läc^etnb unb trocfnete ftdj große Stfjränen ab. 

3afob fagte: „®enug für je§t 2)u $aji ft^wer auf 



45 

bem Äopf, ma$' bog bu ^etm fommfL Sßtcttei$t fe^en 
wir un$ ein anbermat wieber, ober »♦♦ ^eut 5lbenb», 
ober . . . morgen/' 

3afob ging raf$ baoon, alö $&te er ettr-aö ©cftfim* 
me$ begangen. 2lu$ forstete er in ber Zfyat auf freiem 
gelbe mit Üftagbalenen gefeiert $u werben; er fannte 
bie 23licfe unb £Borte ber ^enfc^en in ifjrem £ugenb* 

flolge. 

3afob fe^rte ftdj batb um unb fafj 9)?agbalenen nadj, 
fcitf fte gwifcfcen ben ©arten oerfdjwanb unb man nur 
nocfj ben ^(eebünbel greiften ben ipeefen ftctj fortbe* 
wegen fafy* 

S3ei ber Arbeit beunruhigte it?n immer ber ©ebanfe, 
Wel$ ein 23erbre$en wol SEftagbalene begangen \)Q&t\ er 
fjättt fte gerne ganj unf^ulbig gerottet, nicfyt um feinet* 
Witten, gewiß nt'4>t, nur um ijjretwiflen, bamit fte fo 
$armloö leben fönne tok eö für fte yafyte. 

3a!ob fyatte ftdj oorgefe^t, fortan attein unb getrennt 
öon atter 2BeW fein £eben fortzuführen; er fyatti nityt 
greunbe unb ni($t SSerwanbte auf biefer SÖelt. (£r §atte 
einjt gewaltfam eingegriffen in bie gewohnte £)rbnung 
ober Unorbnung ber ©efeflf<$aft, unb bie @efettfc§aft 
trennte i^n au$ i^rer Glitte unb gab ifjn ber (£infam* 
feit preis. <8o f<$mer^aft aud) biefe Sereinfamung war, 
fte warb i£m j[e|t faft eine liebt ©ewo^ntyett. ^xxM^h^xl 
in bie ©enoffenfetjaft ber s D?enfc$ett blieb er auö freien 
(Btücfen attein unt> frei, ließ ftcfj oon feinem S3anbe ber 
Neigung unb ^Bereinigung mefyr feffetn» $e£t fc^ien eö 
un»erf)offt über i§n gu fommen, er wehrte ft$ mit attet 
Wlafyt bagegen* (ix war nic$t feilten ©inneö genug, 



46 

jtm fiep forgtoö etnem SBer^äftm'ffe fjtn^ugeben; er gebaute 
aläfcalb beö (£nbe$* £)a$ hebert fjatte tljn getm'^tgt 

2Bte [türmten je§t btefe ©ebanfen, bafb ftarer, t>atb 
verworrener burefj bte (Seele gafobö. 2)a$ aber t'|t ber 
©egen ber febweren %&iW$ctib'dt, ba(ü fte bte marternben 
©ebanfen alobafb nt'eberfämpft ; ba$ aber auejj tjt tfjr 
ttralter $fmty r ba£ fte ntd)t fret aufjfrtgen läßt tn bte 
ßtar^et't, um bort ben ©teg $u tjoten. SSte otef taufenb 
©ebanfen rufyen gebriieft unb oerfrüppelt fjtnter ber 
©turne, bte je£t bte fc^wt'eft'ge £anb bebeeft; wte otef 
pet'ntgenbe fiteren ober au$, wenn btefe £anb ftc^ regt 
3alob empfanb fcetbeä. 

Etnfangö woflte ^afoh ben (5titf<$lujij faffen, nte me$r 
t'rgenb ein 2Öort mtt 9D?agbatenen ju rebem SD?£t fetner 
früheren 23annformel „fte ge(>t btd? ntcfjtö an" woÖte er 
ba$ Söogen fetneö 3 nn em bef$ wichtigen; aber btefe 
formet tüctr fcfjon längft nt'djt metyr watyr, f$on bamafö 
ntd>t, al$ er noc$ hin 2Öort mtt ^agbafenen gefprocfjen 
$aiti. SÖenbete er ben 33h'ct au$ ah, wenn er an «t$r 
»orbetgtng , er $egte bo$ etne tiefe ££etlna^me für fte 
im 3mterm 

2Öte frug tjl aber bte (tt'ße Sftetgung, bte ft$ sor 
ftcfj felbjt »erpflt ! gafob fam enbltc^ mit ftcfj über* 
etn, baf? 9D?agbafena fetner att ©tufce bebürfe; et 
fonnte ft$ t'fjr ntc^t entjte^en, ©te $at ja felbjt gefagt: 
man tragt fet$t etne boppefte Saft, wenn etn 2lnberer 

3afob gehörte ber Sßelt wteber an* (£r Itefj ftctj 
fretwtfltg einfügen, "fretwtfltg nnb »on einer p^erett 
Wlafyt getrieben. 



47 

(£r füt)fte ftc§ frt'fci) unb gefrdfttgt bei btefem (£nt* 
fdjluffe, benn er trat burcj? benfelben tot'eber tri ben (5m* 
Hang mt't ft'$ unb ber SÖeft. 

Da«? jebo$ gelobte er ftct) fjodj unb Jjet'It'g, baf? er 
auf ber iput fem trotte; oor act)t gagen, mmbeßenS 
aber t>or ©onntag, b. ^ oor übermorgen, troßte er 
SEftagbalenen ntcx)t fprect)em 

2Ste let'djt aber ttn'rft em ^ttann etnen Stebeefunfen 
in bt'e @eele emetf 5D?äbe^enö unb er get)t bann forgtoS 
Jtn, fem felbft unb beö anbern oergeffenb, rcätyrenb e£ 
bort weiter gftmmtunb jur gfamme auflobert. 

Sftagbalene war nact) £>aufe gegangen unb t't)r Singe* 
ftct)t lächelte, ©ie r)atte gar leinen ©ebanfen, e$ roar 
tt)r nur trot)l; fte toufte ntct)tö oon ber Saft auf it)rem 
$opfe* Qn ber ©ci)eune angefommen, ftanb fte nocj) 
et'ne SÖetfe fo fh'fle, glet'ct) aU troflte fte bt'e ©tt'mmuna, 
nocfy fejtt)aften, bt'e ie^t t'n btefer Sage t'n it)r roar; bann 
aber warf fte ben ^leebünbel tt>ett oor fiel) t)m, ftrtct) ftct) 
bt'e £>aare jurect)t unb gtng an bt'e ftüct)enarbet't* £)a£ 
SBelfern ber 33äcfenfrau fanb Jjeute gar feinen 28tber* 
part, 9)?agbalene tr-ar gebulbtg rote em Samm. £räu* 
mertfet) fat) fte t'n baö fobernbe geuer unb backte an 
SlfleS unb 9W$t$. Einmal forang fte »föntet) auf, rote 
toenn fte gerufen korben roäre, rannte bt'e treppe t)tnauf 
in tt)re <Sct)faffammer, betrachtete mit 2Öot)lgefatfen t't)re 
neue £aube mt't bem t)ot)en oon fc^trar^em gelbe! über* 
gogenen £)ratt), auet) ba$ fct)öne roet'fe ©oder mt't ben 
£ot)lfaften probtrte fte an, legte 2lfleS fct)neö roteber m 
bt'e £rut)e, fct)aute et'ne Minute t'n ftct) oergnügt t)t'nau$ 
jum 2)act)fenfter nact) bem blauen £t'mmel unb et'lte roteber 



48 



efcen fo f(^net( af$ fte gefommen ttat %nxüd an ben 
ipeerb* 

2Bte pauitte fte afier aU Qafot) am Slfrenb unb am 
anberrt £age o^ne ©ruf an t^r ttorbetgutg» 

5Dh't Tratten in ben otogen $oa, fte am (Sonntag 
fflatymittaa, baö fcpne ©oder an unb fe§te bte neue 
£aube auf; fte toifäte fjafHa, ben ^atbMtnben Keinen 
(Spiegel ab, ber afletn bte <S$ulb tragen foflte, bag man 
tttcjjt rec$t fe^en konnte* 



49 



$>e$ ÄutfceS <©ülme* 



Sauge faß $?agbafene attöeKeibet auf ber &ru$e, bte 
atX t'^re £abfeltgfetten oerfdjloß, bann aber gt'ng fte $tnab; 
bte treppe fttarrte unter t^ren fetteren dritten, ©tc 
fe|tc ft$ auf bte ©taffei öor beut £aufe unb lief t$re 
©ebanfen fpajteren gefyen, fte felber tt>oflte ruften. 

Üfttc^t lange bauerte btefe 9^u^e* ^atoh tarn ba$ 
£)orf tyerab, er prüfte fte unb — ging oorüber. $e$t 
ließ fte t'^re ©ebanlen m'c^t me$r afletn foajteren gej)en, 
$r ganzes 2ßefen folgte t'^nen nac$ unb fte gingen mit 
3afob* £)abet faß fte rutyt'g auf ber (Staffel* $aum 
$örbar unb o^ne e$ fetbjt ju totffen fang fte baö Sieb: 

S?aö bab td) betin meinem Seinötiebdjen getban? 
da gebt ja vorüber unfc fdjaut mid» nicht an? 
@g fd)(ägt feine 5leuge(ein roobl unter ftd), 
Unb bat einen anbern oiet lieber aU mia>. 

(£$ ipaßte toof nt'c&t, tt>er aber toetß, tote bte $ftegun= 
gen unb Erinnerungen ber ©eete ftdj tn etnanber »er* 
fc^Itngen? 2öte oft tauft etn frember ©ebanfe neben §er, 
toätyrenb baö $>er$ ganj erfuflt t|t fcon bem (Eretgntffe 
be$ 2lugenbltcf& 

33ejfer aber $a$tt ein anberer SSertf, ber tum au$ 
folgte: 

4 



50 

©te Iritfen, jtiden ©affer, 
©ie fjaben feinen @runb$ 
Sag ab »on betner Siebe, 
©ie ijt bir nfdjt gefunb. 

©er alte 9D?e£gerre fam nun ebenfalls ba$ 2)orf 
$erab, $?agbalene fürchtete ft$ gerabe je£t öor fernen 
©päfen; fte ging fdjnell tn baö $au$ unb naf>m t'^ren 
frühem ©tg erjt wieber ein afö ber ©paföogel »orbei war» 

SOSaS läfit ftdj ba nicfjt afle$ träumen an einem fonn* 
täglichen ©ommernacfymittage! 

33iele taufenb Sünßttnge mtb 3"«9frönen treten p 
einanber unb ib> ©djicffal beginnt erft »on bem &ugen= 
blicfe, ba ftd> bt'e ©trafen ib>er klugen tn einanber 
fc§mtgen; fte $aben ftc§ nichts $u benoten al$ £armlofe, 
^alböerfc^let'erte ^inbererinnerungen. 3$* £eben beginnt 
erft je£t, eö beginnt aU ein gemeinfameö, unb feiig l 
wenn eö fo enbet. 

2Öie gan$ anberS biefe Reiben $ier! Gnn $erbe$ ©e* 
f$icf laftet auf i^nen unb fte tragen feine unauölöfc^ litten 
33ranbmale* 2)arum gittern unb ^agen fte unb fc^tei^en 
bang umfjer, £)ie 3Bunben muffen nod> einmal aufgeriffen 
werben »or ben klugen be$ Slnbern; fte quälen ftcty je$t 
$wiefa$, ba fte »ora^nen wollen, toa# ben anbern bebrütft, 
unb bo# fein 3^'et ftnbem 

2)a fommt Safob wieber benfelben 2Beg, er muff um 
baö gan^e Dorf gegangen fein* Üflagbalene flaute nie* 
ber in ben ©$00$, aber fte fafj bo$ $ahb immer nä^er 
fommen, unb je§t ging er lang famer, unb je#t fagte et 
Ijalb i>or ft$ tjin: 

„$eut2tbenb nac$ bem 9?ac$iläuten $tnter 1 m @c$lof$ag/' 



51 

9Jcagbafene antwortete ni$t; att fte aufbaute, mt 
Safob fort 

2Bte glänze jefct t'^r Stnöeftc^t ootf greube; fte wufjte, 
baß er fte aucty lieb Ijabe. 23alb aber ging ba$ trauern 
wieber an. „2Öaä muß er nur »on btr benfen," fpractj 
fte su ftdj, „baß er btr fo grabattä beftefyft, rote wenn'S 
fo fem mögt 3?ein, ify laß mir ni$t befehlen, unb tdj 
bin fem fo Üttäble, baö einem nachlauft 9Mn, er fofl 
rec$tf<$affen oon mtr benfen» £)u fannjt lang warten, 
fct'3 ify fomm\ Unb nocf> ba$u auf ben ftnjtern fyla$ r 
wo 1 S etnem gan^ graufeit Unb toa$ fott ic§ für eine 
Sluöreb nehmen ? 3$ 5itt nocf> nie na$ bem 9?a$t* 
läuten fort Unb er fyätf rootyl ein' SÖetT bableibett 
fönnen, baß man'ö beffer autfgemactyt $a\t\ 9?etn, i$ 
toiü ni$t 3^ n ®äuf bringen mf<$ m'cjt an ben 
©c^oß^ag." 

„©o tflö re#t/' unterbrach jcjt ber 9D?e£gerIe batf 
nur tn einzelnen bauten »ernefjmbare ©elbßgefpräcty, „fo 
tjiä re$t, bet'n SRäffefe muß immer gefjen; wenn Sftiemanb 
ba tjt fcfjwä^ft bu mit btr felber, ba $afl bu fc^öne 
©efeflföaft" 

S3et btefen Sßorten fe£te er ftc# tjart neben 5D?agba* 
tene, fte aber gab tfjm einen gewaltigen Stoß, baß er 
faft oon ber ©taffei ftet ©te 50g ben ©$lüjfel an ber 
§auöt$üre ah unb ging aucfj fort ©ie war tyeute gar 
Titelt ^um ©djerje aufgelegt 

%U eS 2lbenb ju werben begann, warb e$ 9!)cagba* 
Ienen wieber bang $u $?utfje; eö tjjat t'^r bo$ we$, baß 
fte fo feft befcfjtoffen ^aitt, ni$t nac$ bem ©<#fof$ag $tt 
ge^em „(£r wirb gewiß bötf fein, unb er §at diefyt; 

4* 



52 

aber i$ bin unf^ulbig, warum tji er fo ungefäicft 
unb,./' @o backte fte roieber unb ftelltp ft$ an bie 
£auött)üre; fte l)atte feine' ^u^e me^r $um ©i$em 2lfö 
bie Slbenbglocfe läutete, ging fte hinein unb flaute na$ 
b>en £üfmern, ob fte alle ba roären, 9?ic§tig, bie fcfyöne 
f^rcar^e £>enne, bte jeben £ag ben ©ott gibt ein @i 
legt, bte fe^lt. G£$ t'jl j'ammerfdjab, nein, bte mufj ge= 
fud?t werben, bte mu| roieber beu 2We 9?at$barn werben 
gefragt, 9h'emanb roet'f 2lu3funft; aber ba$ ipennefangerle 
§aben 23iele fjeut Ijier oorbei ge^en gefe^en. ©onft »erßecf* 
ten ft$ bte 2eute, bte t'^r (Eigentum wieber f>aben woß* 
ien, bei folgen (Gelegenheiten in ber 9?ä^e »om £>aufe 
be$ §ennefangerle, warteten auf feine ^eimlunft unb 
nahmen tym fcte S3eute wieber cib. SDkgbalene mi$ aber 
auf anberen ^31ä£en gu fuc$en: beim 9?at^aufe ober auf 
bem ©d?lofüpIa$e, ja, auf bem <5$lo£pla£e, ba ifi fte 
geroifL yiifytß tommt auf ben £ocfruf ^erbeu Dort 
unten ift ber ©cjjloftjag unb rote im ginge ift S^agbalene 
bort 3^« ®äul bringen fte nidjt an ben ©d>tof$ag, 
unb je£t war fte ber oerlornen ©pur einer £enne bafnn 
gefolgt! 

üftiemanb ift ba» 5Jcagbalene jte^t ru^t'g am 3<*une, 
fte $ort ba$ ©umtuen unb ©djwirren in ber 2uft, baä 
3iroen beö £eim$en$ in ber ©d&lofmauer unb roie etf 
in ber 35runnenftnbe ouißt unb quaßt hinter beö ©$lofh 
bauern $au$ beGt ber £unb, in ber gerne fingen bie 
33urfc£en unb ein 3w$$* fteigt roie eine dlahte in bie 
Suft Der £oüunber buftet frarl, SofyaxiMtixoüxmtym 
fliegen untrer roie oerfoätete ©onnenfunfem 3ßnfeitö öuf 
bem £o$borfer 23erge fte$t eine langgejtredte , bunfle 



53 

SBolfe, 33It$e ^ucfen barauS |>eroor; ba3 Setter fann 
ftdj fjier ^eraufpetjen. (£nbtidj — ber S^n getjt aus* 
einanber, bort wo er mit biirren Domen auößefCtcft €ft> 
3a!ob fommt fjeroor. 

„SBarteft fd)on rang?'' fraßt er. 

„Sftem . . . t'$ .-. . t<$ tjaB* wem* fc$war§e #emt* ge* 
fueft" 

Unb nun erftärte SDZagbatene, ttue fte eigentlich m'cjt 
$aBe fommen wollen, WUSj %c& fte fett Ütttttofj gebaut 
jatte, ober bodj bie £>auptfa$e tote fte meinte. SafoB 
gaB t$r 9?e^t unb Berichtete gleichfalls, wie t$m bte 23e- 
jtellung faft unwiflfurticfj ans beut ^Jttunbe gekommen fei; 
er fyaBe tt?aö fagen motten unb ba fet*ö fo geworben. 

SRagbalene rollte itjre @c|ürje mit Beiben £änben ju* 
fammen unb fagte na$ einer HÖetTc: 

^Drum wirb'tf auetj am gefc^eibtflen fein, wir getjen 
jegt gleich wieber. Unb e$ ijt auef) wegen ben beuten." 

„T)a8 war' eins," erwiberte .^afoB, „bte £euf ben* 
fen bo$ nic^tö @nteö, oon bir ni$t unb oon mir ni$t. 
3e£t ftnb wir einmal ba, je$t wollen wir au$ ein BiSle 
Bei einanber BleiBen." 

9?nn würbe BeiberfeitS er^tt, wk man fett i>or* 
geflem geleBt. — (£nblicf> fragte 3afoB, inbem er einen 
3weig »om 3^«ß aBrtf, na$ bem <S$icffale 5ttag* 
balenenS. 

^ftagbalene fitfr ftctj mit ber £anb üBer ba$ ®eftc$l, 
p£te bann bie SÖange auf bie £anb unb erjagte: 

„93on meinen Ottern fann i$ bir ni$t oiel Berieten, 
fte foüen früher ein fc^öneS Vermögen gefjaBt ^aBen, oon 
meiner Butter $er, fte finb aBer $u oiel »on einem Ort 



54 

in ben anbern ^ogen unb anc§ burdj fonft @a$en — fett** 
bem ic$ $aft benfett mag ftnb fte arm gewefem Oftein' 
Butter war früher an einen Sßetter fcon meinem SSatet 
fcerf)eiratjjet, nnb fte ift balb gefbrben nnb ic$ bin in 1 $ 
SÖaifen^anö lommen, voäl mein SSater ftdj gar ni$tö um 
mify fümmert Jat 3$ &"* 5" kew ©c$ufle£rer in £atf= 
felb tfjan Sorben. 3$ fann'3 mc$t anberä fagen, t'$ 
^ab'ö gut gehabt; er tjt ein grunbguter Biaxin, fie tji 
ein U$U fc^arf, aber ba$ war mir gefunb, idj bin ein 
Sßitbfang gewefem SDtfein 23ater i(t au$ att 3a$r ein 
paarmal fommen unb ber @c$ufte|)rer $at ifjm $u effen 
geben unb $<xt t$tt geehrt, wie wenn'3 ein 2inöerwanbter 
wär\ £)er £e£rer fyat mid? aflfort ermahnt, t'$ fott mei* 
aen SSater ja nia;t sergeffen unb foß tym gut fein, unb 
auf üfteuja^r §aV icfj i^m aGemal einen frönen 33rief 
fc^reiben muffen unb §aV i^m aU ein paar Strumpf 
$efcf)icft. £)er £e$rer $ai bie 2Bofl' ba$u au$ feinem <&ad 
äejafrtt. 2ßie ic$ öier^n $a$x alt worben bin, fyaV i$ 
einen guten X)ienft Iriegt in ber @tabt a!3 $inb$mäbc$en; 
fca war t<$ brei 3 a ^* 3$ §&& «'» föon ©etb »er* 
bient, wenn nic(>t afl paar 2Soc&en mein 2Sater bagewefen 
War', unb ba $aV ic$ tym Wl*$ geben muffen wa^ i$ 
gehabt §ab\ Sßenn ic^ nidjt Kleiber geföenft belommen 
f)ätt\ i$ $<xtli mir feine aufraffen lernten. £)a ftnb bic 
3Wet jüngften Ih'nber an ber Sftuljr geworben unb i$ war 
Überzug im §auö. Die 2eut ^aben mity aber gern 
gehabt unb §aben mi$ ba$ $o$en lernen laffen, unb ba 
$aV ity einen prächtigen £>ienft belommen hei bem 2)oc* 
ror £eijter. 3$ &in *><># mein Lebtag unter fremben 
beuten gewefen unb eä ift mir nic$t$ §u fc$wer, aber ba 



55 

war i$ tt)te im £immel\ SQöenn man fo in ein fremb 
£au$ fommt in £)ienft, man fennt btc Senf niä)t, man 
fcfjafft ft$ at nnb weif ni$t, 06 man'ä reä)t mac§t, nnb 
Wenn man ber: §errf$aft xoaö befonbereö tfmn will fann 
man grab einen ttnft$ict machen. 33ei bem ^etfier aber ba 
war Metf gut (£ö ift mir oft gewefen, n?te wenn 3$ 
ba$ £au$ fo eingerichtet $ätt' nnb 2ll?e$ war fo $eff nnb 
fo f$ön wie geblafen, nnb mein 1 $ü$' wie eine $aoetfe» 
£)er £)octor nnb feine gran waren gwet einzige gen? 
nnb feine $inber, nnb ba war noa) eine 23ebienter neben 
mir nnb atit ©amjtag eine ^n^erin nnb wir £aben 
aufer'm ipauä gewafcfjen." 

„^ac^'ö ein U$k tüt^x, $n xoa$ brauch tc$ ba$ 
Slfleö wiffen?" brangte Safob. 

„3a, baä geprt 2lfle$ ba$u, paj? nnr auf» sftun iß 
mein SSater aut$ afle paar 3Boä;en wieberfommen, nnb 
je$t fyaV ic$ i(jm felber fönnen in effen geben bis genug, 
nnb mein 1 £errfa;aft $at tym aU ein @(a$ Sein 'ranö* 
gefc^idt £)er £err £)octor $at aber batb gemerft, waö 
mein SSater wiü nnb wie'3 mit i£m #e$t nnb ba $at er 
mir'tf einmal oorgetjatten nnb §at gefagt, baß er bie ©aä}' 
änbern »ttt, nnb ba $ab iö) gefagt: wie'ö ber £err 2)oc* 
tor machen wirb'ö gnt fein. SSon bem an $aV iä; leinen 
£o$n me$r bekommen nnb bie £rinfgelber $atf ity auc$ 
abliefern muffen, nnb baö ijt *Me$ anf bie ©parfaffc 
tragen worben nnb ic$ $ab baä S3itc^)lc bekommen, ba 
fte^t 5löeö b'rin. 9?un ijt ber £>err Doctor oerreijt, mit 
hiß na$ SRnfj (anb $u, für ein 2Batfenfinb, ba$ fte nm fein 
SSermögen betrügen wotfen. (£r ijt ein SSater aller SBitt* 
wen nnb 2ßaifen. -ftun, ba$ $aV icj> oergejfen: ber 



56 

SBebiettte, ber neben mir war, ba$ war ein wüfler 2D?enfc!j; 
ber $ätt 1 ntt($ fc§ott lang gern fortgebracht, wetl ic§ nictjtS 
»Ott ifjm gewollt ^ab\ dt tjat gewij? au<$ bie ©etbroft* 
gelten, bte oon beö iperrtt Ztfty wegfommen t'fi, mit 
fünfunbftebäig ©utben b'rin. 9htn, tt)t'e ber <perr fort 
War, ba ijt gteicty bett anbern £ag mein SSater ba, wie 
wetm'ä itjm eitt SSögelc pfiffen }ätt', ©elften £ag $abett 
wir grembe gehabt, ben SBruber oon ber grau unb no# 
attbere ©äffo 3$ fkij nuu grab* am ©ptttjteitt unb 
waf<§' ba$ (Silber, ba fommt mein SSater f>er uttb fagt; 
®to mir $etb* 3$ fag\ t$ fattn ni$t, imb ba fe^* 
tc$, »tc er ^wei Söffet nimmt unb Witt fte einreden; ic$ 
fjatt' ifjm fein 1 §anb unb ring' mit itjm, er ift ftärfer aU 
ity. 2)er SBebiente fommt eben unb bringt baö Kaffee* 
gefc$irr, ictj Witt feinen 2 arm machen unb fort ijt mein 
SSater* 3$ renn* ifym nadj bt'3 an sie (£cf , ic§ fe$' ifw 
nocfj unb je£t oerfcfywinbet er; i<$ tann in bem Hufjug, 
Wie i$ gefy' nicbt bur$ bie ©trafen, unb bafjeim ijt 21tle$ 
offen unb baS ©Über fielet in ber $ücl>\ 3$ *«in' 5 ct ' m 
unb ffcfj baä 33te$ am ©ufftem 'nau$ unb fag' r ba ftnb 
mir $mi Söffet Gunter unb idj toiü mir fte am Sotjtt ab* 
gießen (äffen* £>er 23ebiente lä$t ben Slbgufi aufbrechen, 
matt ftnbet aber leine Söffet. 3$ faö' *'$ weiß nic$t 
wo fie tjinfommen ftnb, unb ba, ba §at meitt Unglücf 
angefangen. Der 23ebiente §af$ fdjnett auf ber ^otijei 
anzeigt, er fyat ftdj rem machen wotten wegen ber ®etb* 
rolT, unb nac§ gwei £agett ftnb bie Söffet wiebertommen 
unb ber ©itberarbeiter $at genau angeben, baf? er fte 
»Ott meinem SSater tauft $at. SSenn matt einmal in'S 
Sügett 'neittfommt, ba ijV$ grab, wk wettn matt eittett 23erg 



57 

'runterfprtngt, man fann ftc§ m'c$t mefjr galten. £)er 
SBebt'ente $at Sltteö anbettelt getjabt. Die gut' grau £>oc- 
torm Jätt' bie @a$' gern oertufdjt, aber eä t(l ni$t me$r 
angangen; bt'e <Safy tjat einmal ben Sauf bet ben ©e- 
rieten. 3$ ftetf tn *>** ^W unb ba fommen ^wet ^5o- 
lijeibiener, t<$ mufi mit t'^nen 'nauf in mein' Kammer 
unb muf mein' fttfV aufmalen unb ba frujkn fte b'rin 
'rum unb reifen Sltfetf 'rauö unb t^un, wie wenn'3 lauter 
Summen wären, unb je#t mufi t$ mit i^nen tV$ driminaL 
3$ weifj bi$ auf biefe ©tunbe m'djt warum t$ rttc^t 
geftorben bin öor Kummer unb «Sc^anb. ©eftern fyaV 
t$ wegen meinem ®üd?enf(eib meinem SSater ni$t na$* 
fpringen wollen; $<xt? ic^'ö nur ttyan, fo braucht ity midj 
je#t nic^t fo ba führen laffen. ©u lieber ©otr, wie ijt 
mir'3 ba gewefen! 3$ $<*&' gemeint, äffe £eut', bt'e mic§ 
anfefjen, fangen ft$ an meine Kleiber, unb ed war mir 
fo f$wer unb bo$ bin i<$ fortfommen, unb ic§ ^ab' mir 
batf ©eftdjt $ugetjalten unb bo$ fyaV ify gefetjen, mt atfe 
2eute fielen bleiben unb na$ mir umbauen unb bann 
wieber rufjia, fortgeben, unb £)er unb $?nex tjat gefragt, 
Yoaß $at ftc tt>an. @o f?ab' i($ bie 9)?enf$en jum 
le^tenmat gefetyen, bie frei 'rumlaufen bürfem 2Baö ge£t 
fte »tel ein armeö 5J?äb$en an, ba$ oon ^5oIi^eibienern 
geführt wirb? 2Öaö fofl iti) bir »fei oon meinem @e* 
fängnif ergäben? Sie tjaben »on mir wiffen Wolfen, 
wo bie fünfunbfteb^ig ©utbenrott' ijt; t$ $ab' $o<$ ttnb 
Zeitig gefcfjworen, ba$ i$ nic^tä baoon weif, aber fte 
$aben mir nicfytö glaubt. £)ie Söffet $ab' ity eingeflanben» 
Qatt 1 ic$ fotfen meinen SSater tn$ Ungfütf bringen? 3$ 
$ab' i^m ja jeb 9?enja$r getrieben, baß ify tfjm mein 



58 

Seben »erbanf unb baf? i<$'ö ijjm auc§ opfern will, wenn'tf 
nötfMg i|i ttnb i$ tjaV mir auc§ Vorwurf gemalt, bajj 
t$ mein ÖJetb auf 3wfeu gelegt ^afc' unb mein SSater 
5«t biewett 9?ot^ gelitten, ^ur^um, in bin itC$ ©pinn* 
$au$ fommem" 

©o ^otte Sftagbafene er$ä£It unb bie bciben waren 
lange jtifl, bi$ Safob fragte: 

„2Bo i(l benn je#t bein SSater? 

„3* *»etfr eö nt'ejt." 

3a!ob fajüie ifjre £anb, ein boppel^atfiger 23Ii$ feu<$* 
tete öon jenfeits unb Safob fagte: 

„£)u £ajV3 gut, 2)u bijt unfäulbig, aber \$ — mein* 
©ef($u$t' tfl gan$ anbertf." 

„£>a<3 fc^ab't nidjtV' erwiberte 9D?agbafene, „bu ^aft 
bafür fcttfft, unb ity fe$' btYä an ben klugen ab, bu $afi 
bo$ ein gut ©emütV 

SBieberum leuchtete e$ $efl »on jenfeitä unb $etf au$ 
ben Stugen ber Reiben. £)a£ war ein grefletf, feltfameä 
Std^t, mit bem ber 23Ii# über bie 2fnge(t<$ter ber Reiben 
jireifte; jte flauten ftt^ an unb ftanben wie in gfr$rot$en 
gjfammen unb bocf> war e$ im fetben Stugenblide wieber 
fa£l unb grünlich weiß, tobtenartig. ©ie brückten bie 
Singen ^u. Satob umarmte 2ttagbalene unb preßte ftc 
feft an ft$* 

„Du bijt ein prächtig SWäbte, wenn nur 3$ ein an* 
berer 23urf$ war!" ßöfmte Satoh. 

„(So ijt f<$on fpät unb tdj muß ge^en," fagte 9D?ag* 
batene, „unb iä) $&V mein' §enn' bodj nic$t gefunben." 

,f3*>" fagte 3a!ob, „fätaf wo^r, unb wir fetyen un$ 
f$on me$r unb . . $aV (Uebulb mit mir. ©ut 1 WafyL" 



59 

(Er fälüpfte jtfyt nityt mefjr mttyfeltg bnrclj bte Sücfe 
t>e$ 3 flU "^r wc fprang fce^enb über bett ganzen tteß,. 
Sttagbalene ging ftt'fl fmnenb JeimwärW; fte fcergafj, t'^rer 
£enne ju lodern 

2lm anbem borgen fanb ftdj bte f$tr>ar$e £emte 
$ei bett ftit^ett im ©tafle etttgefperrt; e$ tfl m'$t fce* 
fanttt, tw'e fte ba$m gefommett uttb oo 3emattb basott 
gewußt 



60 



(gute etftc ßtefce nnb nnt gttmte« 



Sonnig flaute SCftagbatene anbern Borgens jum 
genfer hinaus, ber £immel war fo f$ön blau, fte Jättc 
hineinfliegen mögen, fo leidjt war 1 $ t§r. £)ie £uft war 
frifcf) unb flar, auf bem Stfuftbaum in be$ Robert ©ar* 
ten gitterten bie tropfen; eö Ijatte fyviiz 9?ac$t ftarf 
gewittert ^Cftagbalene fyatti ben ©turnt unb baö ©ewttter 
»erfd^fafen* Sträumerifd) tjörte fte bem 23u^ftn!en auf 
bem £>a$ftrjte gegenüber $u, ber auc§ fc^on fo frütj auf 
war unb fdjott xo<x$ ya ftngett ^attt^ fte wollte ifjtt nafy 
ahnten unb netten, oerjlanb e£ aber nifyt ©ie ging an 
bie Arbeit unb fang beim §pT$ er eintragen, im ©tafl unb 
in ber $ü$e, bi$ bie 23äcfenfrau burctj baä ©rijiebfen* 
fterc^en rief, fte fotte ftifl fein, man fönne ja nifyt f$la* 
fett» ©ie war piß, aber innerlidj war fte ben ganzen 
£ag oofl $\xUl unb ©eligfeit; e$ fam i^r immer oor, 
aU ob tyeut nochmals ©onntag fein muffe. 2luf bm 
@pei$er unb in ber $ücfye faltete fte oft bie £ätibe unb 
brücfte fte fejt aufeinanber; fte fpraclj fein 2Bort, aber 
t$re gan^e ©eele war ein ®tbet oofl 2)anf unb £tebe„ 
Se^t tiit fte hinauf in t'^re Kammer, aber fte ftetyt ni$t 
meljr nac$ ber frönen £aube unb bem weifen ®ofler, 
fonbern tta$ i$rem ©parbüc$leitt unb briicft e$ an'$ 



61 

£er$ unb lieji barm: fte fyat mefjr aU fmnbert (Bulben 
auöjte^en unb baö f$on balb oier Sajjte. ©ie fann gut 
fopfredmen, lann aber boc§ bie 3wf ett nietet üoKjJänbtg 
$erauöbringen, weil noc$ etwas am 3a£r fe§lt unb ba$ 
®elb au«$ nad) unb na$ eingelegt tourbe, (£3 ijt $t»ar 
eine 3^ n fenrec^nunö beigebracht, aber ba fann man je£t 
nic$t brauä flug derben, ©ie überlegt, ob t$ nict)t 
beffer fei, wenn fte baö 23üd?lein 3afofc jur 2lufben?a$* 
rung gebe; ein Sftann fann e^er barauf 2ld?t Ijaben* (£3 
roirb ityr auf einmal angft unb bang, ba$ S3ti^Iem fönne 
ab^anben fommen; fte legt e$ ^u unterjt ber Strafe unb 
»erfdjließt forgfältig. ©ie überlegt, roaö man mit bem 
©elbe anfange. (£tn Scferdjen 31t faufen, bafür langte 
ni$t unb trägfö nid)t genug; ja, baö tft'ö , ein gutes 
$ferb unb ein 28ägelc$en, baö friegt man bafür> 3afob 
fann gut mit bem gufjrtoerf umgeben, er fäf^rt atV SBodj' 
ätoetmal alö 23ote na$ ber £au:pt|tabt unb fyat einen 
frönen SBerbienfL greitid), baä tfi bumm, baß er fo 
»t'el öon £au$ roeg iß, aber eä get)t nidjt anbertf, unb 
er fommt ja roieber unb bie greub' ijt um fo größer. 
tylit einem Sßort, eä roar SDtfagbalenen „nn'efeleS* 

Qalob roar aut$ f$on fruj auf, er fpannte einem 
grac^tfu^rmann oor. (£r roar fyntit auf bem 2Bege roie* 
ber fe^r roortfarg, ging immer neben feinem ^ferbe unb 
roetyrte ifym bie S5remfen ab. £)a lächelte er einmal 
§alb f$mer3li<$ oor ftd> $in, benn er backte: „3$ bin 
au$ fo ein ©aul, ber im Reißen ©ommer ben gra^t- 
roagen jie^en muß unb an ben ft$ no$ obenbrein bie 
S3remfen fangen, i§n fielen unb plagen unb ijjm ba$ 



62 

33fut auffangen, — " SBä^renb er fo ba$te, f)atU er 
»ergeffen, auf ba$ £Jjier $u achten, ba$ nun son ben 
fftegenben Duäfern wie überfäet war, 

£)ben an ber ©feige im 2BaIbe würbe £aft gemalt 
Safob fpannte fem ^3ferb ab, £er nächtige ©türm fyattt 
$ier tapfer gerafL Irinnen bei ben ^enfdjenfinbern m 
i^ren feftge^t'mmerten 33ef;aufungen, ba weif er nifytß gu 
faffen unb er paeft nur im ^u^rrtfien einen fofen gen* 
fterlaben unb ffopft an, bte ©djldfer gematmenb, baf er 
Wacfje* Draußen aber ba iffc fem 9?em% @x laff baS 
$orn auftrogen, eiTf raf$ fort na$ bem Sßalbe, weeft 
bte ft^Iafenben 23äume, bajj fte rauften unb braufen 
Wie ba$ ewige 9D?eer, oon bannen er fommt, bafi bte 
fangfertigen ^efyten ber 23ewotjner ber £üfte »erfmmmen, 
benen gteicfy, bte tn ber Sltcfc ber 2Öetfen Raufen, benn 
ein emsiger fcom ttnfu$tbaren auSgejjenber £)bem be^errfc^t 



35aö muß ein luftig £eben ^ter gewefen fem! Unb 
wie bann ber (Sturm entflogen war unb bte fegen* 
fcrmgenbe SBolh afleS £eben erqui'cfte ! £)arum jubift* 
ren audj bte 23ögef fo lufh'g tn ben Steigen «nb bte 
2er#e jtetgt, auf ft$ fetbffc ru^enb, tjo<$ auf glem) einem 
(&zbzte. 

2)em alten (£m;baum am 2Öege, beffen SBur^em gteic$ 
einer mäklig ausgebreiteten Dfo'efenfa^e ftdj tn bte (£rbe 
graben, t'jt etn fc$öner junger 2Jjt abgefnaett worben- 
©ot$ junger -tftac^wud&ö taucht nt#t metyr für ben tnor* 
rtgen 2üten, ba$ fyat ifjn ber ©türm geteert 2luf beut 
©tumpfe be$ gemietten fc^Ianfen ?ljte$ ft£t etn 33uc$ftnf 
«nb fingt frö£h'$ in ben borgen $mein; er locft wot 



63 

fernen ®efät}rten. 3fl t$ JOtetfet$i ber brinnen im £>orfe 
auf ber £>a$ftrjte? 

3afob war fdjon fet)r tttube, ftfcfingö fet)rte er auf 
fernem ^pferbe heimwärts, ^m SSorbetrettett rtfj er |tc$ 
aber ein SBtrfenfefatt »om 23aume, legte etf ^wifcfjen bte 
Sippen unb nun merfte man erft, nn'e meiertet' 2Beifen, 
luftt'ge unb traurige, ^afob tm $opfe Jatte. X)er £on, 
ben er burdt) baö / ,93fdttcln // $eröorbrac!?te, glt$ bem 
&on einem fdjrtflen ^nftrumenre, nur entfernt mit et'uem 
$oct)gejwängten (£larinettenton ju dergleichen; batet n)ar 
er aber ber leifeften unb ^artejten Biegungen fäfjig. S3e* 
fonberö runfKtc|> war wie gafob ben ^lang be3 'pojt* 
tyomS mit feinem eigentümlichen gittern nadt)at)mte. 

©eitbem 3 a ^b in ba$ Dorf gefommen, war bietf 
jum erjten Üflale, bafj er etwaö oon feinem SDTefobienfcfyaije 
preisgab. 3m 3««ent *oar e$ tt)m aber gar nic^t 
„ftngerig" $u 5D?ut^e» (£r machte ftc^> graufame 23or* 
Würfe über fein gejtrigeä 23ene£men, er tfl weiter ge- 
gangen, als er wollte; er §at ein frembeö Seben an ftdj 
gefc^Ioffen unb bocfy ijt t'^m fein eigenes $ur Saft. Qnc 
fte^t Dual unb Kummer oon feuern über il}n fommen* 
dt gebenft einer Vergangenheit — baS 231att entfdttt 
feinem 5D?unbe, er fangt e$ aber nodt) glücfli$ mit ber 
£anb auf unb blättelt weiter. (£r fam ftcfj je$t boppelt 
»eräc§t(ic$ »or, ba er fo plfloS unb »erfaffen ein fo 
$errlic§e$ 9J?äbc$en mit (Gewalt oon ftc$ jtofjen mufjte. 
Unb bo<$ mu£ e$ fo fein — baS war ber ©c^lug feiner: 
tteberlegungen. 

2I1S er $eimfam bemerkte er, ba§ er baS „Steifheit" 
Verloren fyattt. (£r rannte nun nochmals ben 2Becj $m 



64 

unb jurM, für ben er oortjin jum einmaligen ®et)en ^u 
mübe war; aber »ergebend, er fcmb ba$ üBertorne nic$t 
mieber. WU$, ma$ er fyeute unternahm, ging t'^m ,,^m- 
terfiir/' unb fetbjt bie Spiere Barett rote sediert G£t 
trat ben braunen mit ben güfj en, toeil er ftcb ntc^t af$* 
fcalb fc^trrgerec^t an bte £)eic§fel gepellt tyaite; tjeute 
jum erjten SDtole ttmrbe er »ort $onrab tüchtig auöge* 
jajift. Qafob tief? ft$ aber nichts gefallen, fonbew 
eroberte f<$arf unb beßimmt: ber Slbfernu'rrtj fönne i£n 
ja auf 5Ph'c$aeli fortliefen, ober morgen ober gteict) $eut, 
e$ fei t'^m afleä eins* ^onrab fctynneg, benn fo arg fyattt 
er 1 3 ni$t gemeint. 

<5o ftnb aber bte 5D?enf$en, fotoo^t bie, *oef$e man 
Ferren Jeijjt, aU aufy bie, welche toittlfä $ne$te genannt 
Serben. SÖenn itmen ttxnaß quer gegangen iji unb fte in 
SSerjtimmung bringt, ba ^erren unb reifen fte an alten 
S3anben, bte fte mit 5lnberen »erfmtyfen; fte motten noc§ 
unglücftid)er, fte iootten losgetrennt unb altem fein, bamit 
Stfiemanb t>k 23efugnif ^abe, fte in 1 3 ®tare ^u bringen, 
ioeit fte nur im Unklaren $u if?rer SBerjtimmung berech- 
tigt ftnb. 

3afob aber ftäre e$ no$ befonberö lieb gemefen, 
menn tyn fein iperr beim 2Borte genommen §ättt\ er fei* 
ber wollte nichts baju rimn, aber eine frembe ©etoatt 
foflte ifjn fovtbrängen auö alten feinen je^igen 23er§ätt* 
niffen, auö aW bem Sßirrtoarr, ben er hereinbrechen fafj. 

^afob mar fetjr ungtiicftm). (5in (Stauer überfam 
i$n, oott füf er Sße^mut^, menn er an Sftagbatene backte; 
fte fonnte it)tn fein £eben lieber aufbetten unb bo$ trat 
aucj fte gebranbmarft, oor ben 5lugen ber 2BzU menigjten^ 



65 

<&ie waren beibe arm — xva$ foflte baraus werben? 
dx überlegte nun, baf er eigentlich nodj gar feine 23er* 
pfU'djtung gegen 90?agbalene Jabe, &fle$ war no$ §tt 
trennen; um bt'efeö ooflenbtf ju bewirfen, wollte er tyt 
htxitytn wer er fei* 

Wlit bt'efem 23orfa£e ging er ben anbern 5l6enb $tt 
SDtagbatene in bie (Brenne, wo fte fur$ gutter fdjnitt 
Sie festen fi$ auf einen 0eebiinbel unb $afob erjagtet 

„3$ ^ab lein' 3 u genb gehabt, ity fann bir nidjtä 
baoon ersten* Sftoty unb (Jfenb maebt oor ber 3ett 
alt 3$ ^ tn «'« saterlofetf $inb. SfBei^t bu, waö mau 
ba au^ujte^en §at? 3Son ben alten unb oon ben jungen? 
£)er (Bd&uöe^rer ^at einen feinetf gleiten auö mir matten 
wollen, iü) will aber ni$t (Sine Sßierteiftunb oon meinem 
Ort ba ift bie ^5ojt, ba war ic§ immer unb $ab gefcol* 
fem 3$ ^ab $u ejfen bekommen unb bie ^eifenben 
^aben mir audj oft teaö geben; ic(> §ab aber nie einen 
angefproc^en. 3$ närrif^er 2Sub $ah gemeint, e$ fommt 
einmal ein ^önig mit einer golbenen 3Tron auf unb ber 
nimmt mi$ mit unb matyt mity glücffidK 3$ $ab öHer- 
Ui bumme ©ef$i$ten im Äopf gehabt unb §ab aueb 
gemeint, ber muff fommen, öon bem mein' Butter ni$t 
gern fpricfyt unb §ab aßen s D?enfc§en in bie klugen ge- 
fe^en* — gort, eä iß jeijt afleä oorbei <;* äßie idj 
Sterin 3 a $ r aft ^ ar / ^ a ^ i$ k<*3 ^oftfärrele befom* 
men unb voa$ meinft, wie wofjl im'r'ö war, wie idj ben 
gelben 9?oct f)ab an^ie^en bürfen unb ben ©lan^ut auf* 
fe£en? £)a$ war bie gh'icfli^ße 3efy kie i$ i« meinem 
£eben gehabt §ab* £>urraf) ! 2Öie bin ify babin gefahren 
auf meinem jweirabrigen ^ärrele; ic£ war allein unb £ab 

5 



66 

fetter Htfäixt, je|t war 3$ ®önig. 5D?em £err ^^t 
micfj einmal gefctjlagen, Weif ber ©ant gefallen ijt nnb 
Ijat ftdj beibe SBorberfüjp aitfgefctjiirft. 21m nac^jren 3ttf 
fcin idj fort unb bin ^ntfdjer in ber ©tabt geworben. 

9?ac§ jmet'3a^reii fctn t<$ fort Sßarnm? ba<3 gebort 
m'<$t batjer* 3$ &tn «"« ^offr'flion in 9?. geworben* 
3e|t war nrix'ß erft wieber wof>l. Sfletn ^oftyörnle, ba$ 
War mein' grenb. 3$ fyab manctieö £rt'nfgelb über bie 
Stare öon ben Sfteifenben bekommen, weifä irrten gar 
wotyf gefallen $at 2Benn icf; WatytS bnrdj ben 2Bafb 
tjeimgeritten bin, ba roar mtVö rote wenn bte S3äum* 
fagen traten: fang je£t einmal an, fpt'el einmal eins 
anf, wir warten fctyon lang, ttnb ba §ab ity oiel beffer 
gebfafen, aU tcfjö eigentlich fann, nnb bie 33änm fyabtn 
ftcfj felber oor grenbe gefänttett im ^onblic^t, nnb ber 
SBalb Ijjat felber ju blafen angefangen, nnb i# $ah ni$t 
mef>r anfrören tonnen, nnb eins tjat ba$ anbere nic$t 
m$en taffen, nnb eö war mir, roh wenn i$ mein Seben 
lang, tyunbert 34 r fo fortreiten foflt, nnb mein (SJaul* 
ftnb fo Pitt nnb fromm batyin gangen, nnb t$ felber war 
fromm nnb tnjtig unb 2ltte3 war prächtig/' 

3ci!ob fjielt eine 2Bette inne, M$ fc^arf anf bie Sip- 
pen, bann fu^r er fort; 

„3$ bin j'e£t nnr no<$ ber tjatb $erfe, ber idj war» 
3$ barfö *e£t fdjon fagen, ity bin'3 ja ni$t mefjr, i$ 
war ein ganzer 23urfcf^ £)ie gan$' SBelt §at mi$ lieft 
gehabt nnb i$ $ah ffe wieber lieb gehabt; ity §afr ni$t 
gewuft, toaß ^nmmer i|t nnb 21tteä (>at mir frennblidjj 
gelabt, wenn ityß angefe^en IjaK (£$ iß: »orbet**, 2tteitt 
Unglücf $at in bem $an$ fc$räg gegenüber oon ber 



67 

$oft gewohnt unb ba^ war bte grau »on bem Tupfer* 
fc$mteb, unb btefe atfetn $at nifyt gelabt unb |iat bte 
&ugen untergefdjfagen, wenn fte mm; gefefjcu ^at. 2Öas 
t'jt ba »t'ef ju fagen? 2Ötr fyaben emanber gern befom- 
tuen» 3e$t war t$ tm Segfeuer unb t'tfj $ab £ag unb 
3lati)t fem' 9fJutj mefjr gehabt @ucf, wenn unfer £em 
gott emen mit ber ftebenten ipöß [trafen wt'fl, ba fott er 
t'^n nur tu etne (£fyfrau tterltebt machen» 3(1 man brat>, 
ba möcfjt man »erbrennen; t'jt man nt'i^t brau, ba fyat 
etnen ber Teufel unb fem ©rofjmutter am 33anbel unb 
lagt etnen nm)t rubelt unb mfyt rajten unb gunnt emem 
fem' frö§ft'dje $Mmt SÖenn etn 33urfc!j etne (J^efrau 
gern fyat, foflf er ft# nur cjtetc^ etnen ©fem um ben 
ipatö Rängen unb ftcfy tnö Sßaffer fcfcmetfjen, »o'ö am 
tt'efjten t'jt. Ober etn guter greunb fotfä t'fjm tfjun, 
wenn er felber nt'd)t wtfL @ö gibt fem anber ^ettungö- 
mt'tteL Dte ^upferfcfymt'ebm war fteb$efm $afyx alt wte 
fte ge^etrat^et fyat ©t'e $at bamatä nodj m'c$t gewußt, 
waö baö $tt bebeuten i^at; fte $atffl $u fpat erfahren. 
2)er ftupferfdjmt'eb war etn f$f echter ©efefl unb $at 
fem' greub' bran gehabt fte $u pemt'gen. dt t'jt faß 
ben ganzen £ag bet unö tn ber $$kixtfy$$tib gefeffen unb 
fyat ba gelumpt Einmal tjör t$, wte er ^um £)octor 
fagt: „Doctor, fönnet 3!J r utt'r nt'ctyt Reifen? 9D?et'n' 
grau Itegt nur nm)t recfyt unb ftetjt nur nt'c^t redjt" 
„JBarum? wo fetjltö?" fragt ber £)octor, unb ber ©$mteb 
fagt: „©t'e fottt $alt auf bem Sh'r$$of liegen unb tnt 
$ir<$enbucf> freien/' 2(fleä §at gefaxt, i# war gern 
$m unb Jätfr* ifjm ben fragen 'rumgebre^t (£r muß 
nur fo toa$ angefe^en $aben unb nimmt etnen garten 

5* 



68 

Später au$ ber £afc$, wirft t'^n auf ben £if$ «üb 
fagt: „3^^/ kett ^ ne öfl *> u 3 u »t Strinfgetb, Wenn 
£>u mir mein 28eib abniinmji" 3$ ^6 2tngft oor 
mir felber bekommen, i$ ^a6 nic$tö fagen formen unb 
bin 'nauä in bett <&taU unb l^ab mir gewünfcfjt, wenn 
icj> nur ein @aul war ober geftorben. 3$ $äb mir 
fjeilig sorgenommen, gar ni$t me^r nat$ ber Tupfer* 
fcfymiebin um^uf^auen; aber e£ iffc nic|t gangen. %m 
©onntag brauf fommt gegen 51benb eine <5xtrapojt r ify 
fpann an unb fajr mit fort (£$ waren gwei prächtige 
deutle brin, ein junget <5t)et>aar, unb bie. ^aben ftd) fo 
gern gehabt unb fie $at immer gewotft, er fofl raupen, 
unb er tjat gefaßt, t$ fei it)m fo feieriidj §u 9)?utfj, er 
fönn 1 jt'etjt nid?t ; unb ba ^aben fie bie £>anbf$uf) 1 au$* 
jogen unb ^aben ft$ ^k £anb geben, unb er §at i^re 
£anb an ben 23aefen gehalten unb fte ftnb pifl gewefen. 
■ — 3^ $<*& W on fa't ötelßtt Sagen ntd§>t weiter altf ba$ 
(Signal blafen, unb je£t war mirtf, wie Wenn mir einer 
ba3 ^oß^orn an ben 9D?unblegt unb ity $ab aufgefpiett, 
ba$ e3 eine Slrt gehabt $at, unb wie i$ abfe#\ $aben 
bie beiben @t)eleutle in bie £änb fratfdjt unb $aben ftdj 
na<$t)er füft 2Bie wir ben 33erg oben ftnb unb bie 
(Sonn ijt brüben fo fdjön untergangen, ba fagt er wieber, 
ity fofl no$ ein (Studie blafen, unb idj $ab$ gett)an, 
unb $ob ni$t mefjr aufgehört, bt'ö wir auf ber (Station 
Waren, unb ba §ab i$ einen garten £t)a(er £rinfgelb 
befommen. 3$ fütrre nun unb ma$ mi$ auf ben ipeim* 
Weg, bie beiben Seutle grüben noer) jum genfter heraus 
unb ©ie ijt noefj ferner ofme £ut. 3$ *>iu fajt immer 
'ok (Steig hinauf neben meinen ®äut gangen, aber jjeut 



69 

waren mir bie ©tiefet tote SeKtnerjtetn' att ken 5«{len, 
(£$ war mir, »te wenn t'cij im tiefen SÖaffer ging'; t<$ 
Jab mt$ titelt regen fönnen» 9ttein ©attefgauf gutft 
mt$ fcerwunbert an, wie t'4 je$t f$on aufjteig\ 3« 
©teinefelb ijt $irc$wei(j. 3$ &«*& meine ®M am 
£au$ an unb ge£ audj 'nauf gutn £an$. £)er Tupfer* 
f^mi'eb ijt au$ ba unb fyut wte ein tebiger 23urf$; t$ 
^ab miety aber ntc^t m'et um ibn befümmert unb §ab m&$ 
in eine anbere ©tub' gefegt, ipeut gum erjten Ü>?at §ab 
ic$3 gefpürt, baf idj ötel gebfafen f)tb, ein ©poppen 
langt nt$t; t$ trt'nf mefjr, i$ f)ab ja au$ me^r atö 
breifac$e$ £rinfge(b* 3e£t bin i$ graufam traurig wor* 
ben* X)a ftnb bie SBurfdjen alte unb jeber ^at feinen 
©$a£ unb jeber barf iljn geigen, unb ify — idj fyätt 
mix gern inö @eft#t gefcblagen. 3$ § a & *n ß w ©$*'#* 
fal »erfüllt unb tjab mir »orgenommen, bie ©acf> gu 
änbern unb wenn i$ meinen ©ienjt aufgeben trätfj* f§4 
ijt fdjon gegen groölfe xok idj fjeim wt f «nb bie 23äum 
am 2Beg fjaben tangt unb bie ©tern' fjaben micf> wie 
gum ©pott anblinzelt unb ity $ah an bte Seibett (£fje* 
leutle badjt unb an ba^eim unb an 2ifle3, unb ber topf 
§at mir geturmelt unb mein £orn $at audj ber teufet 
im %zü> unb toiU nimme^r. SQSt'e i<§ in ben SÖalb fomm', 
ba ge^t ber $upferf$mteb am 2Beg ; i$ netjm' mein* 
$eitf$ unb ttju ein gitterte naa) i^m, nur gum ©pajj, 
er aber f^impft xca$ er vermag unb getyt auf mic£ 
loö* 3$ 'runter, i$n tüchtig burdjf topfen unb in ben 
©raben fdjmetfen, baä war afletf etnS. 

Steine ©auf, bie fonft rufjt'g jteljen bleiben 'tok bie 
Sämmcr, waren baoongangen, ify mufj ifjnen fcfjnefl na$ 



70 

unb tjof fte richtig ein, bort wo'tf wieber ben „@tu$" 
$utaufge$t. ^agö barauf f)ör t^ bag bet $upferfc$mieb 
Iran! im 33ett ließt , er fei auf einen ©tein gefallen unb 
fei bie ganje 9?a$t mit ben giifen im Sßaffer gelegen, 
3e£t i(t mix' 8 bod) bang Sorben unb idj $ab bac$t, ba$ 
war nun bie beft 1 3^/ «wi «uf unb baoon ju geljen; 
aber ber Teufel $at mity am -ftarrenfeil gehabt unb l>at 
mir allerlei oorgemac^t. 2)er ©c$mieb £at, fdjeint-S, 
bie <Sac§ »on Anfang nic|)t benennen wollen« ©amfiag 
borgend fyat micl) ber S#u$ unb ein £anbjäger au$ 
bem 23ett geholt unb fte ^aben mi$ auf ben Zfyuxm 
gefperrt. 3& fag nidjtö baoon, wie mtV$ ba gewefen 
i% £)er Torwart Ijat mir gefagt, ber ©djmieb lag 
am ©terben. SOSt'e idj nun fo jeben £ag gehört $ob 
m&$ getjt , einmal ft^limmer , einmal beffer — btt 
fannjt bir nic^t oorjteöen wie mir'3 ba umä £er$ war, 
3m ©efängnif $öb i$ geweint xok ein ifr'nb unb »or 
bem Sftic^ter war i$ ßofy unb fyab Wu§ geläugnet (£r 
war gar f$arf. 3$ ^b in ber Wafyt fein 2lug jut^un 
tonnen unb wenn i$ ja Ijab fct)lafen wollen, ba bin i$ 
wieber aufgewacht; um $xoä Ufyx ba lommt ber $ofl* 
wagen grab bur$ baö £{>or wo i$ brauf ft$, ben §ab 
3$ geführt, unb jetjt war mtV$ allemal xok wenn mir 
ber SÖagen über ben Zäh wegging', fo $at mityö gefänit* 
ten, unb ber xoeift ©pi$$unb hinten auf bem ^acftaftett 
§at bellt unb fyat mic$ auögelac&t Sftadj oier SBoc^ett 
tjt ber <St$mieb geftorben, xok fte fagen an ber fc$leic§en* 
ben ^irnent^ünbung. Stfyt fcätt t£ ^ ,ß! Ö ern eingejtanben, 
tcf> fann aber ni$t me^r, i$ bin fonft oerloren, unb ber 
^ic^ter war fu$$teufeldwilb. Sc^t fommt ba$ Slergpe — " 



71 

fagte 3afob unb ballte beibe gäuße — „t<$ J a ^ ^rirgcf 
bekommen* 2Baä t$ ba ba$t §a6, wie u$ bagefegen 
bin unb bt'e gati^' SÖelt §at auf mm) loägefc^Iagen — 
unfer Herrgott t»trb mtVö öer$etjen, ober bt'e Sßett toenn 
ic§ fyätt an$ünben fönnen, idj Jätt'ö tban. Unb wenn ftc 
mir baö ^Jarabteö fdjenfen, u$ fann nm)t me$r fro£ fem, 
fo lang g$ unter ÜÄenfcfcen Hu." — 

3afob voav ßtfle, fem 2ltfjem ging rafc$; 9D?agba* 
tene jtr*<$ i^m mit ber £anb über bie ©tt'rne unb er 
fu$r fort: 

„3$ fyab 2fffe$ eingefmnben, me$r atß t$ tfjan fyab, 
i$ 5 ab »ollen föpft fein ; nur fort, nur fdjnelL ®ur$um, 
toeil 10 trunken gehabt §ab unb audj fonft no$ id§> ioeiß 
nm)t n>arum, fyabe ity nur fünf 3 a $ r ' 3n$tf)avi8 friert. 
3$ bin ba ^a^xt lang allem gefeffem 2Saö memjt, 
toaä einem ba m $opf fommt, wenn man feinen 9)?en* 
fc$en jtejt unb jjört unb fpri$t? 3$ muß "«en fejfrn 
Jptrnfajten tjaben, baß er nidjt oerfprungen t|h 

©te^jt bu, fo bin tc§. 3$ $d> etnen 9ttenfdjen aus 
bem £eben gefc^afft, $ab lein' greub me^r an ber 2Belt, 
§ab üftiemanb me^r gern, mag nicfyt metjn 3$ bitt 
bi$," fu^r er fort, bie £anb ^Ragbalenenö fajfenb, „t($ 
Utt bic§, laß bu mm; audjj voer an mi$ anrührt, §at 

üftagbatene faß lange ftitfe, enblm) fragte ftc : „2ßte 
ge^t'ä benn ber ©$miebin? weifyt titelt ?'' 

„greilieb. ©ie $at fcfyon lang lieber ge^etrat^et, 
ben 23cm;mtitfer; fie toar eine (Scheinheilige, i$ $ab böfe 
<5ac$en erfahren/' 

„&$ ift bir bo$ rec$t fc$lec§t gangen/' begann 9)mg* 



72 

baten e tm'eber, „aber bu Uft bodj gut, unb eö tmrb btV 
gettuf* audj noc$ gut ge£n/' ©te fonnte »or Sßeinett 
m'$t toeiter rebem 

$tö£licf> ftanb $aM ffraff auf. Q£$ war ttjm ^tt 
SDcut^e, atö ob er eine grofe £ajt abeU$t $älti\ er füllte 
ft$ fo lei$t unb freu 

„Unb trenn mir'ö gut gefjt, fo muft bu au$ batet 
fem/' fagte er mit einer gan$ anbern ©timme altf itö* 
$er» Qrr $ob ^fttagbalenen in feinen traten empor unb 
trug fte ttu'e ein föinb untrer, enbti$ gab er ifjren SBtttett 
na$ unb lief fte herunter* 

%{$ fte auf bem 53oben ftanb faßte fte: „9?etn, 3$ 
ntöc^f bictj auf ben $anben tragen, bamit bu Me$ »er* 
gifeft; gib nur 2I$t eö ttn'rb fc^on/' 

3e^t erfl roaren bie beiben feiig* 

23on nun an freute ft$ au$ $a?ob nidjjt metyr, oor SltCer 
Singen mit Sftagbalenen $u fprec^en unb fte ju befugen* 

23efonber3 oft Rauben fte au$ hinter bem ipaufe bet 
bem 23acfofem T)a$ SSer^altnif ber beiben ©träftinge 
reigte aber bie ©potttuft im Dorfe. $\U fte eineö StfcenbS 
fo beifammen ftanben, fjörten fte bie 23urfc£en ni$t toät 
baoon ftngen: 

Unb beg £ubefämann'$ Xorfjter 
Unb beä 93ette(buben 3ung\ 
£ue tanjcn mttetnanber 
3m £o(bergäj?(e 'rum. 

©er £ube(mann jref)t bcmeben 
Unb (ad)t übertaut: 
£)er £err fei gelobet, 
Steine Softer tfr «Braut. 



73 

2)a$ erjte ©efü^t ^afobö, <d$ er biefen (Sang prte, 
war nidjt 3örtt, fonbern Trauer über bie ^Dfenf^en; fo 
fe$r fyatte er ftcfj geanbert 

9laü) roenigen £agen ^aüz au$ bie ©pottfuft tfjr 
(Genüge, matt lief bte Betben fr'ebenben ungefränft 

3afob $ätte nun gerne em?a$ (Srofeö, etwaö ©ewal* 
tigeS getrau, itm feine SÖiebergeburt, ferne D^ec^tf Raffen- 
fymt ju betätigen unb ba$ ®iüä ju erringen* 2tber roo 
war et'n 9?aum für t$n? (£r arbeitete für gwet 9D?ann, 
aber waö nü£te baö ? (ix fonnte ^a^re fang arbeiten, 
punftlt<$ unb gerciffenfjaft fem; et'n einiger gelter 5er* 
ftörte roieber %Ut$, er frtfc^te ba3 33ranbma{ ttieber auf, 
baS bur$ eine einzige Xfyat feinem £eben aufgebrücft 
unb nte gu tilgen roar, roeber auö fetnem ®ebä$tniffe, 
nodj au£ bem ber SCftenfcfjen. 

Grr (tanb roieber einmal oben auf bem S3erge unb 
fafj ben abgelnidten 2Ijt an ber (St^e, er voax jetjt »er* 
borrt %m 3«uern 3afob$ fpra$ e$: „2Bte »tele S^re 
brauet fo ein &jt, um gu warfen, unb einziger ©tur= 
meö^auc^, ein einziger $txfykb tnaät iljn in einem klugen- 
blicf ah ♦ ♦ ♦ , SÖaS t|>uf ö ! SÖenn nur ber (Stamm ge* 
funb bhiUf ber ©aft ftrömt ber $rone ^u/' 

(Sine untt-anbeibare 3woexfiä)t lebte in 3afob. (£r 
trauerte wot nodj oft, e$ roaren bie ^ac^fdjauer eines 
langen (Gewitters, bie ©onne jtanb f$on £0$ unb ^efl 
am ipimmeL 

(£inen @tfmter$ aber tonnte 3afob nicjjt »erttunben, 
o$ne ifm 93?agbafenen mitjuttjeifen. (£r fragte fte na$ 
t'^rem 23ater, fte n>ugte nichts oon i$m* 

„©utf," fagte er bann, „e$ ift je£t fein' $eb' me$r 



74 

baoon, baf wir »on einanber Waffen; aber tief tfjnt mtV$ 
tt>e$, bafr wir fo allein fielen, gar ferne gamilie £aben. 
3$ tyob' wir früher alä ba<$t, wenn i$ einmal ^eiratj)', 
ba möc^t' idj m eine grofe gamt'tie hinein, ©o- cm 
alter @$wiegeroater nnb eine bt'cfe ©cfywiegermntter, 
unb rec^t »tri S^&Üsger unb (Schwägerinnen, nnb 23a* 
tcrö 25rüber unb ©$weßern, nnb fo 2lfte$, baä mujj 
prächtig fem. Unb wenn'3 au$ arme Senf ftnb, bte 
einem nm)t aufhelfen Bnnen nnb einem anf bem £aW 
liegen, man §at bodj xefyt viel 9ttenf$en, bte einem an* 
gehören nnb einem bo$ beifte^en fönnen in allen ©ac$en. 
©o o'fme gamilie t'ft man n>ie ein 23aum anf einem 
33crg, ber fttyt aßein nnb oerlaffen; wenn ein 2Öinb 
fommt, paett er t$n »on allen (Betten nnb läßt i$m lang* 
feine 3?ufj. 3« einer gamifie aber tft man wie in einem 
SÖalb, fommt au$ ein ©turnt, fo fyältö man mit einan* 
ber aus nnb man fjält jnfammen. 2Öa£ meinß btt 
ba$u? $>aV ic$ 3?ec$t?" 

„greilicfc," feufote 9D?agbalene, „aber aße 2J?enf$en 
ftnb ja oerwanbt mit einanber, wenn man'3 auti) ntc^t 
fo ^eifft, nnb *> , nnb . ♦ ♦ ity toeifi ni$t, mte j#$ 
fagen fofl, bie rechte Sieb' ift boc$, bte man jn Senf $at, 
bie nic$t serwanbt Reifen, ba$ iß oiel metyr. Unb, glaub' 
mir, tc$ fyaV mein Lebtag bie d5urt^aten ber 5D?enf$en 
genojfen; eä gibt SSielc, bie no<$ 21ße gern £aben, 
metyr aU 93erwanbte; benf nnr an ben ©cfmßefyrer nnb 
an ben £)oftor £eif*er nnb Wie, bie fo ftnb, unb ba$ 
tjt nnfer' gamifte nnb bie ijt groß." — 



75 



d£ine %tatyt im %veien< 



<£$ getjt ein tiefet SQSefje burdj baö £er$ ber 5D?enf^^ 

$ett, baff eä erbittert in namentofen ©trauern. <£ö ifi 
fem SDfenfc^ auf (£rben, ber ba$ £>eitigu;um fet'neö SBefenS 
rem unb frei ltnb gattj tyrnwegtrüge über biefe fur$e 
(Spanne 3^^ 2H>fatt unb ©$mer$ ijt fem £00$ imb 
<mö u)nen jteigt er auf, ringt naty 2Öiebert>ereinigung, 
na$ fetigem £eben. £)atf 9D?enfc$enu;um ttu'rb auö ©$mer* 
gen geboren. 5D?uf baä fem? ©oflen wir nm)t auf bett 
lichten £ö£en ber greube unb betf (£inffang3 eingeben m 
bie (£tt>igf eit, alö ganje, Sofie, reine Üttenfcfjen? Die 
flammen ber Stebe unb ber 33egeijterung ! ©tc ^aben 
©einen gezeugt unb Ungeheuer. 28ir 2lße, bie wir ^t'er 
ftnb unb waren, nur ftnb f$on tyinabgefh'egen $ur £öfle 
tn ber £iefe unferer 23rujt unb rco^t untf, wenn wir 
roieber entftanben ftnb jum freien, Reitern £i<$t; aber 
mitten im 2lnfd?auen beö £m)teö ppfen noc§ oft fc^tr-ar^e, 
nächtige ©erlangen öor unferm 2luge — wir fönnett 
nm)t faffen baö »ofie £icfjt. 

Da ft£t ein einfältiger $ne$t unb auf ü)n $at ft$ 
bie ganje ©#tr>ere betf ^enfdjent^umä gelagert. 

Der $immetdbogen fpannt ftc^ fo gtän^enb über bie 
müt reiche Srbe, ü)r ©aft näf>rt öon ©ef$le$t jtt 



76 

(^efdjletfjt, unb ba unb bort in attett SBinfem ft#en bt'e 
9D?enf$en unb trauern uub t'fjre 23rujt ^eot ungefaßte 
@e$nfuc$r. 

©efjen »ir, wie e$ 3afob ergebt. 

(£r ft|t auf bem (Steine »or beut (Stalle- (£r, ber 
fonjt fo 9?uf)etofe, fanu j'eijt oft ©tunben lang fjinft^en 
unb m$t$ tfmn unb nt^tö reben; aber eä'ift nt'djt meljr 
bt'e alte (S$»ermut$, bt'e trag unb eintönig fet'ne (Seele 
erfüllt. Sitten ppft in t$m oor greube unb er ft£t ftitf, 
töte magnetifc§ feftgebannt unb läfjt eö t'n ft$ »alten 
»ie eine ftitfe 3>toftf. <£r ift gtücffic^ £r fyat ftc§ 
felber »ieber, tnbent er ein anbere6 ^)er§ gefunben, er 
leot tn ftdj oergnügt, benn er lebt für ein anbereS. 

<£$ ijt (Samftag 2ibenb. £>er (Sommer tft §eifj, ba$ 
tft ein 3 a for ttt fcent bt'e (Sd?let?en ret'f »erben, Stuf 
beut ganzen £)orfe Itegt'ö »t'e ber Jeifje Streut eines 
(£rmübeten. £)te Sonne fHeg purpurn Ijinab unb flaute 
ttoc$ einmal in bt'e giütyrotfjen angeflehter ber 9D?enfa;ett; 
e$ »ar als ob auefj fte, mube na$ fecfjö £age»erfett, 
ft# bed fommenben £ageö freue, ba fte allem braufett 
über gelb unb SSalb freien unb ferne unbanfbaren Ziagen 
»Ott Sftenfdjenffr'mmen pren foHe. T)uxty bt'e ©äffen 
jauchen unb jubeln bt'e Ät'nber unb ftnb unbänbig. 25entt 
bt'e @onne Ijinabftnft, oerfpürt baö junge Srbenft'nb et'ue 
»unberfame Erregung, alö ob eö mt't füllte ben (Schauer, 
ber über bt'e WtntUt (£rbe gittert, »enn fte ben legten 
©onnenjtrattf in ft$ fattgt. Banner unb grauen ft$ett 
fcor bett Spüren unb laffen bt'e arbeite f$»erett ipänbe 
raften; um fo beljenber aber regen ft$ bt'e 3ungen h n 
allerlei ©erebe, gutem unb böfenn &uö bett ©täfle« 



77 

»ernimmt man afca,mffene$ brummen ber Spiere, baö 
iji it)r 2lbenba,efprdc§. 

9?eben 3ö^6 fhrctft ber Etappe ben ®opf jum (Statt- 
fenfter<$en §erau$, ^ord^t ftifl f)inein in bie 9?ac§t nnb 
fcläöt bte Büßern weit auf. 2lu$ bem obern 2)orfe 
$erab ^ört man ba3 (Singen ber IBurfc^ett* ©t'e ge^en 
no$ gemeinfam nnb Iaffen no<$ gemeinfame Sorte er* 
fraßen, aber balb ^erftreuen fte ftdj, benn eö iß fyeute 
(Samftag 2lbenb, nnb an man^eö genfterlein rotrb geflopft 
nnb ba ftnbet fc$on j'ebetf bte Sorte, bie t$m afleitt 
taugen. 

©ttß nnb immer fh'fter rotrb eö auf ben (Waffen, bie 
5ftenf$en ftnb fcfylafen gegangen. Proben roölbt ft$ 
ber ßerngli^ernbe ipimmel unb ftifle pie^t baö ^onb- 
ttc^t oon ber 33le$fu»pel beö f ir$tt?urme3. drunten 
aoer ft£t ein 5D?enfd? nnb fein Jperj po$t einfam, nnb 
nm i^n roeben ©ebanfen, bte nt'^t bie feinen, fte fommett 
»on fern nnb roeben nm tyn, rcie ber Üftonb in fein s 2Intli0 
prallt, pitt erglänzt auf (Stirn nnb Sangen nnb roieber 
abgleitet 

Proben funfein bie (Sterne, frei Jjinauägeftellt »Ott 
©otteS £>anb, unb fte rcanbeln unf>örbar t'^re gemeffene 
33a$n* Millionen 2lugen, längjt gefcljloffen, flauten 
$ier hinauf; TOßionen werben aufbauen, nnb feineS 
bringt in ben ®runb. £>ie (£rbe lebt, bie (Sterne leben, 
i^re Sorte ftnb gli^ernbe ©trafen, £t$tboten rauften 
burdj bie Selten. Siß|t bu fte faffen, bu lalfenbeS 
tinb an ber STcutterbruft ? St'flft bu oerjte^en ben 
S3iid beö 2ßater$ unb feine jka^lenumrounbenen ©ebanfen? 



78 

— £afj ah, o (Erbenfinb, bein ßa^n uttb 23angeu, über 
eine SÖet'le öffnet bt'r ber £ob bt'e Pforten betf SÖtmber^ 

$afob feufgt tief auf, er getjt m ben ©taff, gibt ben 
^ferben über S^ac^t imb jefct jie^t er an bt'e £§ürpfojte 
gelernt, er ftnbet ferne 9?uf)e. 

/Set'djt befc$wtngter ©et'jt! gtieg auf unb wiege btc§ 
frei über 33erg unb Xfyal, über 2Öa(b unb 33ac$, fdjwimme 
$m tu bt'e SÖeHen beö 2)?onbltdjtS unb f$au' tn bt'e 
SBtpfet ber SBäume, wo bt'e 23ögef wottfig ru§n, unb tu 
ben (Spiegel beö ©eeö, bn'u bt'e ©terne ftu) behauen» 
©et f eilig unb frei! ] 

£)! rote fa)wer Refftet bt'e @o$Ie am 23obeu! 

WHttetna$t t'ft natye, ^afob gef>t bur$ ba$ £)orf; 
wotjtn? er tr-etf es? felber nt'd&t, nur fo »iel tjt gewt'g, 
baj? er ftdj nad? nichts fe$nt, er tjt m'$t me§r er felber, 
er tjt tote aufgelöst in baö 51Ö. 

2)er SDtfonb gt'e^t aflwege mit, immer oolter, immer 
tiefer. 2ßie tautloö ringsum, töte eine $aufe in bem 
enbfofen 3?aufc$en ber 2Beltaccorbe, brin ba$ £er$ auf- 
atmet unb jt$ fammelt. Traume jtet'gen un^örbar an$ 
unb ein über ben Jpütten, 2) ort jtöfjnt eine 23rujt oou 
Dual unb bort lächelt ein 2lntli# oon SSonne. S3alb 
jtö^nt beine 25rujt, balb lä^elt beiu 2lntli# nietyt meljt 

— e$ fommt ber etoige (5a)laf. 

Qafob ging immer weiter unb weiter* dt flaute ftdfj 
m$t um, er gebaute ber Wätyte, bt'e er im Werfer oer- 
fcraä;t, in benen er eingefargt, abgeworben war in ber 
grofen, weiten SSelt; er jtreette bt'e 2lrme toeit auö, aU 
Wollte er ta jten, ob uirgenbö eine 2Banb wäre; er wati* 
fcelte je#t frei untrer, unb bo$ 30g eö tyn faji willenlos 



79 

fort %l$ fü$Ie er 1 3, bafi er je^t am testen £aufe fet, 
flaute er auf. Oben, ^ur £)act)fammer tri be$ Rennen* 
fangerlYä £au3, grtnjle etn teufltfdjeä 2lngeftc$t tn bte 
Sftacfyt t)uteut. 2Sar ba$ ntct)t Jn'eber? 3afob etfte tote 
oon Dämonen gegeißelt toetter. 

£)ort an bem SQBet'Jer jtefct bte etnfame Rappel, tfjr 
©tamm t'jt gebeugt afö tooflte fte fiel) nteberlegen jur 
(£rbe. SSelct) feltfame 3et'cfyen bort tut (Schatten? 2ßtrb 
etn ®ctft fyerauötreten unb afle £o§e betf iper^enö löfc^ett 
ober t)eflauf lobern machen? 2So fetb ifyx, tounberfame 
©eftotten, bte t'jjr ben ttadt)tltc^en Zeigen tanjt? 

SBetter fct)ret'tet ^afob burcb bte Sitefett t'n'ö gelb- 
£>er (Sturm l)at ba$ $orn nt'ebergetreten unb eö borrt 
benuitfng gebulbtg, M ber iperr ber Qrrbe, ber Genfer), 
bte ©tc^ef anlegt unb e$ etnt)etmjf* 

(£m rött)lu$er ©cf)tmmer ttegt auf ben ^ornfjafmen, 
gfetct) atö funfeiten bte etngefogenen ©onnenpraf)(en fort 
unb fort SBt'e näcbttg ragen bte bunleln 93aume t)tnem 
tn ben braugefd)Itffenen, glt^ernben ßrtflaß beö fyimmtU* 
£)te SBolfen, oom SDtfonbe burcfyfhrömt, ru^en angegilbt 
gttnfcben ©onnenaufgang unb Sfrebergang* 2ßo t'jt bte 
WafyV . . i Dort tm bunleln SBatbe, bort t)at fte ftct) 
mebergefenft unb x\x% 

2Bte fct)lü>fen bte 9D?onbflrat)Ien burct) ba$ ®e$n>etge 
unb rut)en auf ben blättern unb gfetten t)tnab auf bett 
33oben, unb fcbtummern auf toetctyem 9)?oofe» £tef unten 
aber gräbt ber 93aum fet'ne SÖur^eln t)tnab unb faugt 
ben ©aft unb fct)idt t$n t)tnauf tn bte SMätter, brauf bte 
©trafen rut)en, baß fte mit etnanber lofen tn lauttofer 
SSerfct)totegen^ett, toaö tm £)unfet gefct)lummert unb t»a$ 



80 

tm £u$te ^ernieberjtieg, unb j'ebeS SMatt ift ein £oc$* 
%tit$bzttz. 

^afob legte ft<$ unter bt'e 23u$e an oer £>a(be. (Sr 
ttn'ff bt'e 2lugen fc^Iiefen unb e$ ijt i§m, alö läge er tief 
unten tm $?eereögrunbe unb über i£m raufcfjten bt'e 
Sßeßen unb fc^tr-ämmen <25efc^5pfe ofme £a$L 

2Bel$ ein klingen in ben Stiften, §>immel unb (Erbe 
liegen in fh'fter Umarmung, roelc§ flüjternbe Sebenoftiße 
im Steuer» — (Sine SMume »ertoetft, eine anbere foringt 
auf, ein 2ftenfd> ift geboren, ein Ü)?enfc£ ift »ergangen» 

$afob rietet ft$ auf, rücfte rafc§ feine Ü)?ü£e ^urec^t, 
er gebenft, ben ^opf lieber auf bt'e §anb niebergefenft, 
itn'e einfam er ijt, er nuß fort, n>aö jögert er? £)ie 
$ugen ge^en auf unb ju, bt'e 5trme $eben ft$ unb ftnfen 
nieber. ♦ . . 

2lm genjter ^agbatenenö potft eö leife. 

„2Ser ijt tat" 

„@t! Safob/' 

„Um ©otteö ioito, ioaS ttttfft bu?" 

(£r antwortete ni$t unb ftieg burdj baä geöffnete 
genper, er tjatte bt'e 9D?ti^e tief in bt'e ©tirne gebrückt; 
er gab 9ftagbatenen leinen Auf unb fc^lic^ leife buv<$ 
bt'e Kammer bt'e treppe $inab* $la$ geraumer SSeile 
lam er roieber unb »erlief fautlotf bt'e Kammer auf beut 
SBege, too er gelommen roar. 

5D?agbalene flaute ^inauö in bt'e 9?a<$h (£in Stim- 
mern unb SBe^eftagen 30g bur$ bt'e £uft unb na$ einet 
SBeile föfict) eine febtoar^e ^a^e ober ein 9)carber übet 
bie &a($ftrfte am ipaufe gegenüber* ♦ ♦ ♦ 

£)ie £ert$e fyattt fefon langjt ben erften Tonnen* 



81 

flra^l gegrüfj t unb jt$ ifjm entgegettgef^wungen, bte 2SögeI 
infriltrten f$on lange in bett 3weigen, bte ®äfer fnmmten, 
bte 23t'enen nnb Schmetterlinge flogen untrer — enblidj 
erwarte ^afoo* (£r rieb ft<$ »erwnnbert bte Singen, et 
konnte jtc§ nm)t entftnnen wo er war, nue er ba^er 
gefommen* %laty nnb na$ wnrbe t$ t£m flar nnb fem 
2lnge glänze fo $efl »te bte S^antropfen auf Statt nnb 
£afm. S^ber üftero t'n t'Jm Rannte ft(| tu gro^mutf, 
etwas »Ott ber aflbelebenben ge^eimnifiooflett $raft ber 
Butter (£rbe bur$|trömte t'fm. (£r war »tc neugeboren 
ttttb fprang mutl)tg Jtnetn in ben jungen £ag» 

SBenn man na$ einer folgen $la$t nnb einem fol- 
gen ^orgett nur ttrcaü 2luferorbentlidje$ soflbrittgett 
fönnte, eine %.§at für bte QEwt'gfet't. 2Bte Hein nnb ger* 
pcfelt ijt ba all baö gewöhnliche £tmn nnb treiben! 

3afob üiU mit £er$ffopfett nac$ £aufe, er wnfjte 
nm)t welche (Stunbe am £age e$ war» (£rft alö er ftdj 
bem 2)orfe näherte nnb bte 3t'ff** fln *> er S^urmutjr 
erlernten formte, ging er langfam, fh'fl nnb fromm* 

2lm erjten ipaufe beö 2)orfe$ fc§recfte er gufammen, 

„®uten borgen S^^t, wo^er fc$on fo früt)?" rief 
eine geflenbe ©timme, e$ war bie be$ £ennefangerle, ba$ 
jnm genjter fyerauöfctjaute* 3a!oo antwortete m'c$t nnb 
ging raf$* £>ie £ere $atU t£n fcuerjt gegrüft, ba$ gab 
einen böfett £ag» 

3n £>aufe traf $afob große Verwirrung. (£in ftufo 
mann wartete f$on feit einer ©tnnbe anf 23orfpann; 
ber 2lblerwirtf>, auö feinem ©c$laf gehört, f$alt mit aöem 
■!Ra<$brucfe. £)er SRappe Jjatte ft# über üftactyt im (BtaUc 
loögeriffen nnb fyattt ben Grannen gefctylagen, neben bem 

6 



82 

er fon|t friebtidj an ber £)ei$fet ging, $atte ben gutter* 
fajten zertrümmert «nb allerlei Untereinanber angerichtet* 

£)a$ war ein f$öner borgen na$ einer folgen 
fflafyt 

&hm als? 3afob öorfpannen wollte, tarn ber ©djult* 
Jetf unb ber ©$ü£ nnb »er^aftete t$n. Dem 33äcf 
waren §eut 9?ac$t ac^ig @u(ben auö bem (£cff$ranf 
{jepo^Ten worben* Der 9?a$twäc!}ter fyatiz 3emanb $u 
Sftagbalenen ljumnjteigett gefeiten, ba£ $8ztt $atf>b$ war 
unberührt, er war ber ©tct. 

anfange? lachte Safob auö softem £alfe* 9D?an trotte 
ifti no$ tue lachen gehört, unb batf Hang je$t voit ber 
teujlic&jte ©pott. 23alb aber lachte er nidjt mefjr, fon* 
bem föfag mit Dfa'efentraft um ftdj, at$ man ifjn pacfen 
wollte; er fjatte bie Ärap etneö SRafenben. (£r faßte ben 
©cp£ unb ben herbeigekommenen ^td'an am £>al3tw$e 
unb würgte fte, bafj fte firfc^braun auöfafjen; er f?ätte 
fte erbroffelt, wenn nityt neue ipülfe gekommen wäre» 
fflux mit SDcü^e gelang e$ fünf SD^ann tljn m'eberjuwerfen 
unb 5U binbett» 

3e£t war er im Stalle eingefperrt unb gebunben* 

SJcagbalene wußte nichts? oon atfebem. ©ie war 
Betrübt aufgejtanben unb wollte eben bie ipüfwer jjerauc?* 
Iaffen, feine fam fjeroor, ber Färber fyatte fte atlefammt 
erwürgt ©ie fonnte ni($t in'ö £auö eilen unb bie Un* 
glücföbotfcfjaft oerfünben, benn audj ju i£r fam ber ©c^ult* 
fjeiß unb ber <5c$u$ unb oertyafteten fte* ©ie folgte friß 
ber Reifung» 

T)a# gan^e Dorf war in 2tf(arm, Wlz$ fdjimpfte 
unb fluchte über ba$ frembe ©eftnbef, bac? nur ein 



83 

Slbfeger einer großen 23anbe fem foftte; foo ttmß fetjfte 
fotften eö bte betben entrcenbet tyabem 

3afob nnb ^ftagbalene würben son ben gerbet gegolten 
ganbjägertt gur ©tabt geführt ©te waren jefm ©$ntte 
»on emanber getrennt worben, jebeä fyatte fernen befon- 
bern 33egletter, £)rtnnen t'm 2)orfe lauteten bte ($Hocfen 
jum erjtenmate ^ur Utrcfje, fte ftangen fo ^ef( aU gtnge 
e$ jum Traualtäre — ba$ fwb fcofe Brautführer jut 
•©ette- 



84 



$)er redete Sgftamt* 



S0lagba(ene toax batb lieber auö bem ©efängniffe 
cntfaffen rcorben, fte fonnte toeber für no$ gegen 3afob 
jeugen, fte $atte ben (Singejtiegenen ntc$t ernannt, ifjre 
eigene <S$ulbloftgfeit aber soar offenbar. 2Sie traurig 
fe^rte fte in baö Dorf jurticf. Der S3ä<f tooflte fte nur 
no<$ ot^ ^um 3^te freuten, ber Pfarrer machte if)r 
$erbe Vorwürfe unb fagte er muffe bte (5ac$e an ben 
herein berieten, beffen ©teile er fyter »ertrat 

2lrm unb »erlaffen n>ar Sftagbalene unb bo$ fanb fte 
einen Xrojt barm, Safob t'^r ©oarfaffenbüc^Iein gegeben 
ju tyaben; man mußte ba$ bet t^m gefunben $aben, unb 
fte Qlauhte er würbe efjer frei, toenn er ba$ (£nttoenbete 
bamit gurüderftatte* ©ie fagte ba$ bem 23äcf unb hat 
i$n ein guteö 2Bort einzulegen, ber aber bebeutete fte: 

„Die @a$e 5 a * ^ rett &* u f/ *> a $ *"'<$** weljr 8« 
magern T)\x bifi jebenfaflö um bein (Mb, ba$ freffen 
bie $ro$eftfojten* ®ef$ie§t bir re$t." 

(£ine Hoffnung er^ob 2D?agbaIenen lieber, 23ärbefe 
bte 2Wern>irt|>in »erfpra<$ i£r fte in Dienft $u nehmen* 
•ftun fyattz fte bodj lieber einen „Unterf^Iupf" für ben 
hinter, aber fte mußte im Dorfe bleiben unb wie gerne 
toäre fte fort. 



85 

£)ie tyt euer £eben lang beptet unb umf^irmt im 
gamtlienfreife aufgewadjfen, benen eine It'ebenbc £anb 
2l(le3 oerforgte unb fdjmticfte, oom erften Sh'nber^embdjen 
an bt'3 jur $o$fc§wel(enben erwartung3rei$en 2lu$ßeuer, 
bte ifjr nie allein unb frierenb braugen geftanben in ber 
wetten SÖelt, unb nirgenbS ein £er$, baö bangenb unb 
»erlangenb na$ eutfe au$f$aut — it>r fönnet e$ faum 
ermeffen, tüa# ftcfj in ber ©eele eitteö 9D?äbd)en$ auftaut, 
bem fett beut erjien ©ebenfen zugerufen warb: 2)et'n 
@$ictfal t'jt tu betne £anb gegeben, bu geprjt unb §aft 
üftiemanben, bu bijt aßetn, äße ?tebe unb aßen 2eben£* 
unterhalt muft bu erobern, bu fannft j[ebe 3D?tnute au$* 
gejtofien werben unb bijt fremb; fem unauflösliches 
gamilienbanb umfc^lingt bidj über alle 3rrungen unb 
3ßed?fel be3 £ebenä ^inweg* 

©o ofjne 2lnpng unb ope 2lbpngigfeit ju leben 
ift wol au$ eine greifet'*, aber bem jugenbli^en £er$en, 
jumal bem eines Ottabc^entf, fyut eö fo wotjl $u gefjor^en, 
einem fremben SBißen bte 9ßerantwortti$feit für bte SebenS* 
wenbungen anleint ju ftelten. £)arum fjatte 2D?agbalene 
ftc$ oon itjrem SSater ausbeuten laffen, barum getyordjte 
fte bann fo freubtg ber gürforge £eifters, unb fte wollte 
3a!ob btenen, feine @d?wermut|> unb feine Faunen ertra* 
gen aU eine bemütfyige -Üftagb ; fyatte fte bo$ einen lieben 
3)?enf(|en, ber i§r unb bem fte angehörte* 

$e£t war fte wieber ganj aßein> ©ie wenbete ft<# 
^um SSater aßer DJfenfdjen, fte wollte mit aßer ÜJlactyt 
feine £anb faffen, er foßte fte führen, fte woßte ein Sütyw, 
einen bestimmten 23efe§l, toa$ fte ttjun foße; fte fyatte 
ja re<$tfc$affen gelebt ©oßte fte aße ©ebanlen »on 



86 

3afob ablofen? (Bit fonnte m'djt — Die fit fo %tx* 
fnirfcft t'n ber $irct)e liegen fat)en, Ratten Sttttletb mit 
tt)rer ^eumütt)igfeit, aber SJh'emanb tjalf t't)r, felbfl ber 
Pfarrer titelt, ber t't)r jiimte, tt>ei( fte tt)re Unfct)ufb 
fcett)euerte* 

2D?agbaIene ging abgehärmt umt)er, fte tjoffte bafb burej 
berr £ob erlöst ju Berbern 

Der iperbßtxunb fpielte mit bett abfatfenben 33lättertt 
itnb ließ fte erjt im £obe füllen, toie frei eS ftet) wiegt 
irr berr Säften» | 3^ ©ct)ic¥fale 3afo6d tr-ar noä) immer 
m'ct)t£3 entfetyieben, nnr quälte it)n neben bem Unterfucfcungö* 
ritt)ter au$ no$ ber £t;ortr>art mit feiner' ^ubringli^ett 
grömmigf eit. Der ®ute! 2Bir lernten it)n no$ son bet 
©^ene in bem SSorjimmer be$ 93ereut$. (£r fyaüt mit 
9iut)e nnb einzig burcr) feine falbungöootTen Sieben fein 
3iel erreicht X)ie fejr mächtige gartet' ber frommen 
fyattt it)m biefen ^ofUn öerfct)offt unb er toirfte in it)rem 
(Deijte, prebigte »on (£ntfagung unb einziger Hoffnung 
auf QenfeitS unb befanb ftet) babei rect)t root)l unb reic$* 
lict) genährt oon feiner 33efoIbung i)iemeben* 

3ctloS fonnte um fo leichter feinen 2lnmat)nungett 
ttiberftreben, ba er ftdj öoflfommen fct)ulblo$ füt)fte, unb 
boä) fam biötoeilen auet) über tt>n baö trübe §erbjtgefüt)l 
»on braufiem (£r tooflte (Jrqutdung in ben aufgebrängten 
/tra!tätö)en fuct)en, aber biefe 33latter roaren gleichfalls 
$erbßlict) »elf unb ^riefen ben SBinter, ben £ob aller 
Statur aU ba$ einzige roat)re Seben» 

(£ineö 5D^ittagö ging 9D?agba(ene »or baö Dorf t)inau$ 
nat$ ber ipanfbrec^e* 

Der 9?ebel i)atte ftd) gefenft unb gierte auf ©ra$ 



87 

unb ©toppeln, eine erfrif^enb feuchte £uft roefjte; bte 
Silben 23uben Ratten ba unb bort eine Surfe tn ben 
3aun geriffen, um fc^nefter einen »ergeffenen Sfpfet öom 
Saume ^u werfen; oon aßen (Seiten jjörte man baö 
<5$eflengeläute ber roeibenben $ü$e unb ba3 'peiifcjen* 
fnatfen ber ipüter; oben an ber £afbe fknb ein tnabe 
mit ber ^>eitf$e neben einem geuer unb fang lujtig in 
bie Sßelt Jineüt, oon fern Jer Jörte man baö knattern 
ber £anfbre$en; im S3u$roälbIe fnaüte ein <S$u|? unb 
angftoott ^nutf^ernb flog $ier auö ber ipecfe ein ©djroarm 
feiger (Sparen, bie boc£ 9?iemanb etneö ©$uffe$ roerty 
erachtete» 

S5unt f<$roärmte e$ nocfj überall brausen, aW müfjte 
man ft$ tummeln, efye ber geftrenge £>err, ber S&tnter 
$ter feine Weife Decfe auflegt unb ^iemanb ju ®ajte 
fommen barf aU feine ipauöpfaffen bie haften, bte je|t 
f$on in großer ©$aar bort auf bem $irfd?baume fi#en, 
fh'tt über bie 3^»nft beö 3?eic$e$ dlaty galten unb ben 
Ära Jen in i&rer £af'aien(ioree unb ben leichtfertigen 
©paijen t'^re ©un|t unb baä ©nabenbrob »er^eifen. 
2)ie ftugen unb fixeren 9?aben! (Sie taffen ft$ ni<$t 
fc&recfen, fte gittern bie Tragweite eurer SBaffen, fte 
laffett eucfy nafje Jeranfommen unb roeicfjen erffc bann 
rutyig auö, unb faum fyabt ifyx ben dürfen geroenbet ftnb 
fte tt)ieber ba. £>it ftugen unb ebetftnnigen Stäben! 
©ie jtefjfen roaö biinft unb gfeifft unb baö 3D?enfd)en* 
äuge erfreut, unb tragen e$ fort in itjre bunfetn Hefter; 
nt'c$t ba(j fte ftc$ felber beffen erfreuen, fonbern nur bafj 
eö bie 9ttenf$en entbehren. £)ie ftugen unb freien 
Sftaben! <Sie f ernten ni$t 23ater* unb nt'c^t 5D?uttergefü^L 



88 

£)<*$ Wäre nun fo re($t ein £ag $u fti((en, enbfofen 
Träumereien, 9ttagbafene ijt aber ni$t baju aufgelegt) 
fte backte nur eine SBeife barüber na$, warum man »on 
Rabenoater unb Rabenmutter (priest, unb f$ritt bann 
rafdj jur £anfbre$e* 

33eim £anfbre$en Jtfft immer etne große 2ln$afjt bem, 
ber gerabe feute an ber Reifje tfL £)er £anf wirb über 
bem in ben Rain gegrabenen £eerb, bte £)arre, no$ 
fcfjneß gebörrt unb bann £Wt'f$en ber einfachen ÜESalfe 
au$ f$arff$neibigem £ol$e $u 2Öerg »erarbeitet 3e 
iofler ba$ ®ef(ap:per ber oielen 23rec$en tfl, um fo mefr 
fö^tt man ftcf> ermutigt feine (Stimme laut $u ergeben, 
gu allerlei ©efprädj* Da wirb benn auefj mam§e$ 33er* 
J)äftntff unb mandjer (££arafier tüchtig ju SÖerg oerar* 
bätet, baß bte §ädfef baoon fliegen. 

Sttagbafene fyatte fiefj mit t^rer §anfbre$e an ba$ 
äufjerjte (£nbe gebellt unb man lief fte in Rufe, fte war 
3U ungtücftic§ für ben ©pott; audj war beä Sh'lianä £e* 
norfe, für bte man fjeute arbeitete, t'^re Söefjpjjerm. S5atb 
aber würbe fte au$ ifjrer Rufe jjerau^geriffen* @ti tft 
ein aftetf £er*ommen ber §anfbrec$erinnen, baß jeber, ber 
be$ SÖegeö bafer fommt, ifnen ein £rtnfgetb geben muß* 
<Bk gefen bem 2infommenben entgegen, „fangen ifn im 
£anf" unb freuen ijjm £ätferfing »or bte pße, unb 
wenn er nichts geben wt'H, fo wünfdjen fte ifm, baß er 
nie ruf ig im S3ett liegen fönne, fonbern immer §äcfer* 
ling fpüre; bte ^nberen fommen bann f erbet' unb über- 
ftreuen ifn oon allen (Seiten mit Jpäderfing. 

(£ben faf man einen -iJftann be$ SBegeö lommen, 
Wtz$ lachte, e$ war ^rieben 5D?agbaleue, bte sule£t 



89 

gefommen war, mu§te „ifjm freuen," wte matfß nennt, 
fte wollte ni$t; nur als ba$ fjeftige ©fetten 5111er au£= 
bra<$ oerftanb fte ftcfj ba$u* ©tc ging grieber weit ent* 
gegen, weiter aU bie ©ttte war, unb fagte, mit nieber* 
gefc^tagenen Singen ben £äcterfing wegwerf enb: 

„33ater, gebt mir tt>a$, baff tc$ dluty $ab." 

grieber griff in bie £af$e nnb gab if>r einen ganzen 
©e<$öbä$ner. 2)a3 war nun ein §aftoty als bas @elb 
fam* SD^an lief eö auf einen (Stein faflen, e$ Itang 
wirftidj ec$t; atöbatb würbe ein ®nabe fortgefcfjicft, um 
2Bein jit ^olem 

grieber fyatti ft$ wieber baoongemac^t unb 9D?agba* 
lene arbeitete jh'K fort. 

2Bar grieber wir!lic§ ifjr SSater? Leiber war er*& 
3afob Jatfe recfyt, ba er bamaftf, at$ er Sftagbatenen 
neben bem ^leebünbet im gelbe fte^en fafj, eine 2Ie|mli$~ 
fett äwifefen ifjr unb grieber bemerfte. (Seitbem grieber 
jene Söffet genommen unb ^agbatene mit ifjm gerungen 
fyatte, feitbem fyatte fte fein 2ßort mit itjm gefprocSjem 
(Sie $attz ifm jum erjtenmate wiebergefetjen, afö er ba= 
matö mit 3afofc ging; fte war im £iefjten erfcfyrocten 
unb tok bur$ ein gefyeime£ (Stnoerjlanbniß traten nun 
bie beiben al$ ob fte ft$ m'cfct fennten. Einmal am 
23runnen fjatte er mit ben anbern 9JMb$en gefdjeqt unb 
rebete aud> Sftagbalenen an, fte aber antwortete nidjt unb 
ging baoon. 

Um nun baS Wlaafy atfeö Ungtücfö öotf $u machen, 
war jefct attefj grieber wieberum in baö £)orf gekommen; 
üflagbafene fyatt? mit tym gefproc^en, fte fonnte jt$ tym 
nit$t metyr entfern 



90 

ge£t fyatte fte wieberum 3emanben, ber tyt für afle 
3eiten angehörte» 3D?agbatene war tief traurig» 

%l# fte am 2fbenb Seifig tiefte hinter bem £aufe, 
Um grieber freunblicfy auf fte $u unb faßte: „©uten 
Slbenb ^ftagbafene/' ©ie (taub tt)t'e fejtgebannt, ba$ 
tucfcenbeft warb i§r ptö#(idj fo fcfywer, baß fte e$ ni$t 
me$r aufgeben fonnie, ©ie lief grieber reben, tt>aö er 
woflte; fte $örre i(m ni$t unb ftierte i$n graufen^aft an* 
[ftegungölotf jtanb fte ba> $iö$Ii$ futjr eä ifjr wie eine 
wilbe 2l£nung burcj) bie ©eele, fte bob baö 25eit empor 
unb fknb wie ein 9?a$eengel ba unb rief: 

„®eH baö @elb $er! 3§r ^abt eö bem SBäct ge* 
flogen." 

©ie rt'jü mit ber linfen £)anb bem grieber bie 5D?üfe 
s>om $opfe; oiefe $a\tt fte wieber erfannt, er fyattc fte 
jenen 2Ibenb tief in bie ©tirne gebrüht gurc^tbar 
bro^nenb ftanb fte ba unb itjre Sippen bebten* 

grieber grinjte fte $ö$m'f(# an unb fagte: „^3robtY$ 
nur, flau' $u, £acf mir baö S3etf tn ben $opf, ba, madj' 
fc^neH ; bu bijt ja in erfter <S$e jur SBelt fommen, im 
$ir$ent>u$ bin u$ ja bo$ bein 9Sater ni<$t." 

Üttagbalene lief bie $rme ftnfen* ©ie raffte fc^nett 
ba$ fleinge^acfte Seifig jufammen unb ging t'n'ö £>au& 
grieber $ob bie weggeworfene 5D?u£e auf, ballte fie wie 
flu^enb in ber ipanb jufammen unb ging gteidjfaflö 
baoom 

Sfteue tteberraf^ung ! 3ft ber innerjte 2Bunf$ 9ttagba* 
fenenö SBirttu^fett geworben? 2)ort fommt ber 2)octor 
£eifter mit bem 23u$maier ba$ Dorf $erab; an tyn 
fyattz -Xtfagbatene ju(i gebaut , er fonnte aW bie SBirrnifl 



91 

fofen, unb \t%i — \i%i ftof fte oor fet'ttem 2fafcftde in 
baS ipauö unb panb in ber ^üdfje unb fyatte feinen 2lttjem, 
ba$ geuer anjublafen; bie S^ränen brannten t'n i^rett 
^ugen unb roßten ftcfj boclj nifyt löfen* ©ie jtanb ba 
unb ^ielt ft<# bte ©tirne, 2ttfe$ war t'^r tt?te ein bräunt: 
baß fte mit t'^rem üßater gefprocfjen, baß ^etjter ba 
war — (£tne$ aber jtanb feft: grteber $atte fte »on 
9?euem in'3 ttngtücf gebraut £>a$ ernannte fte mit 
tuner^er 3uoerft$t. 2)ie ©cJjnafle an ber 9)?u$e war 
t$r f$on bamatä in ber S^ac^t aufgefallen* gür jtc£ 
felber burfte fte ein frembeö 23erbre$en büßen, aber 
3alob burfte fte ttufct bulben laffen» 

2Ba$ aber anfangen? — £>ort ber ÜBater, $ier ber 
(BtlhUt. kalter ©$auer unb fltegenbe §t'|e machte fte 
erbeben» Sic blieö fo fjeftig in baö geuer, baß fte ba$ 
wilbe £öcf$en oerfengte. 

9?adj bem 2lbenbeffen machte fte fi$ eine 2(uörebe 
unb ging in ben 2lbfer in bte $ü$e. ©ie mußte @e= 
wiß^ett §aben, ob Reißer ^ier fei; fte traute ftcf) nityt 
re$t ©ie flaute bur<$ baö ©$iebfenfterc(jen in bte 
©tube ttnb — ■ neue*? SÖunber! ©ie faf) ben ^egterungö* 
rat$, ben freunbtic^ ftofjen s D?ann, ber früher fo oft hn 
£eifter$ gewefen war. 33arbele bte 2iblerwirttjin be* 
jtatigte aber aud), baß $eijler ba fei unb fo eben ^fann* 
fuc^en &ejteflt fyabt. Üftagbalene freute ft<$ angeben $tt 
fönnen, baß er fte gerne re$t bünn unb „röfcf}" gebacfen 
effe; fte $alf fd?nefl mit unb rührte ben Steig no$ rec$t 
tüchtig burd> einanber, bamit baö ©ebact auc$ „tuet" fet, 
unb fte ließ nic&t nadj, bi$ man no$ %mi (£ier baju 
fyat 2Uö enbti$ aufgetragen würbe, fagte fte 23ärbele, 



92 

e$ fotfe „bem $errn" berieten, baff fte ba fei unb not$* 
toenbig mit ifjm 31t reben ^ot)e. $aum ^jattc fte bieS 
»orgebrac^t, rooftte fte e$ roiberrufen, e$ roar aber ju 
fpät; 23ärbete panb 6erettö unter ber offenen gfmre, 
burtfj roe!d)e je#t ber Sftegierunggratf) tn bt'e $ü$e fam 
unb um ein Seifig hat, um feine pfeife aufräumen; 
obgfeictj baö eigene ^tegu btenenbe Snffcrument, bt'e foge* 
nannte Slmtöpflege , brinnen in ber ©tube ftanb. (£r 
ßu|te als er Sttagbalenen fa$, unb fte am $inne faffenb, 
faßte er: 

„£>u ftefjft j[a re$t übel an#. %li$t roa^r, in ber 
Statt t'fVS boefj Keffer?" 

$?agbalene ttoflte oor gurcfjt unb ©$eu in ben 23ö- 
ben ftnfen, aber Arbeit $flft an# aUen Verlegenheiten, 
(Sie nafmt fc^nefl ber Sftagb bt'e (Datei ab unb roenbete 
ben ^5fannfu$ett in bem brobelnben ©d^mal^e, tnbem fte 
babei fagte: 

„9ftan muß ftcf> an Slffeö geroöfmen £err £)beramt$* 
ri$ter/' 

£>er #?egierungörattj , beffen 23eförberung nodj nidjt 
bis 3*a Sttagbalenen befannt geworben roar, entfernte ftcf> 
balb unb fagte noefj $um 5tf>f$iebe: 

„3$ rotfl bem £)octor §eißer fagen, baf? bu ba bt'jt ; 
ify toiU ifjn $erauefc$icfen, ober roiflfl: bu tjereinfommen?" 

„%$ nein, nein/' 

2>a3 machte ftdj nun aßerbings gut, benn 23ärbefe 
$attz ben ^ftutfj m'$t, ben Auftrag anzurichten; aw$ 
fanb fte e£ unfdjictlicty, 

■Dta aber roarb e$ ^agbalenen ptb^ticfj p((enangp + 
©ie fyattt ftc$ fo fe$r barauf gefreut, ben ebeln Wlann 



93 

wieber- $u fefjen, £top unb iptilfe N t'^m §u fudjen, unb 
je$t ergriff ftc eine namenfofe gur$t. ©te etile raftfj 
au$ ber $u$e fort bie S^rep^e fjinab unb tia«^ §aufe* 
©t'e ^ätte aflerbingö aud? »ergebend gewartet; bemt 
brinnen in bem 23erfd)tägle — ber iponoratiorenfhtbe, bie 
burdj eine 23retterwanb »on ber großen SBirt^fiube ge- 
trennt war — fagte ber ^egterungörat^ : 

„3$ fjafce fo eben bte lußige 50?agb gefefjen, bte 
ttor einigen Sauren bei bir biente, <£& tjt j(ämmertidj 
roie fte auöfte^t ©raufen in ber ®ü$e jte^t fte, ©ie 
fyat itjrem £er$a!(ertfefcjien, bem fc^mucfen ^ofh'flion, 31t 
einem ©iebjktjle oerljolfem (£$ gibt allerlei Konnexionen 
in ber SÖelt (Jrinnerji bu bic§ no$ beö S3urfc$en? 
©er wollte, baß fein anberer (Sträfling außer ifjm tnö 
©orf fomme, ber traute ben witben ®a£en nicf>h Unfer 
£anb wäre aber gu tkin, wenn man j'eben wilben &0§? 
fing in ein befonbereä Terrain oerfe^en woßte; wir 
müßten bte ^5rairien oon ©übamerifa $aben/' 

„©a£ wäre nic$t nötf>ig/' erwiberte §ei(ter, „93i3 
auf bte Serbrecf^er erjkecft fic§ ba$ Uebet, batf aus ber 
3eritüctelung ©eutfdtfanbS fommt. %n einem großen 
einheitlichen £anbe iß e$ einem ^enfdjen, ber einen 
getyltritt begangen $at, leichter möglich, fern oon bem 
©c$aupla£e feinet gafleä unb bo$ innerhalb beö SSater- 
fanbeö, btxoatyt unb bod) ungenannt ein neueö £eben p 
beginnen/' 

„©eliciöö \" rief ber 9?egierung$rat$, „bu lannjt 5luf= 
fe^en bamit machen, bu fannft ein patent barauf löfen, 
biefen teteologifc^en 33ewei$ »on bem notfiwenbigen ©a* 
fein ber beutfc^en (^in^eit gefunben ju $aben/' 



94 

Qmte längere $aufe trat ein. 9D?att merfte e$, bte 
beiben greunbe — f° nannten fte ft$ noc§ immer — 
ttaren öerjtimmt, ftcb §ter gefunben jn fjaben. @te »er* 
tyefjften einanber ben S^ecf ty*w fRetft «nb bcdj roufjte 
jeber ben beä anbern. 

„Wime £>erbf*fa£rt liefert nur prädjttge Sluöbeute/' 
begann ber 9ftegteritng$rat& nu'eber. „3$ 5 a ^ e 8 an & 
magm'ftoue dabinetöftticfe au$ ber ^ococojeit gefunben 
unb für einen ©pottprct'ö gefcmft 3$ ^u* 1 Jtefct nodj 
ein öierteä B^wer *iac$ bem ©efe^maef ber 9?enaijjance 
meubliren/' 

ipeifter lädjelte innerli(§ über bie 2$erf$fagenfjeit 
feinet 5 reun ^3, ö ^ er er fünfte $eitte au$ bte Suft bipto* 
mattfdj mit t$m $u fpieten, nu'e bte ®a£e mit ber Wlauti. 
dv fünfte ft$ fo ftdjer in fetner nurfh'cfjen ©enbung nnb 
fc^ob eine anbere tn ben üßorbergrunb, tnbent er »orgab, 
al$ 2(u$fc§u£mitglieb beö SSereinS für entlaffene ©traf* 
linge bte ©egenb $u bereifen, nm na$ ben ^ftegbefo^tenen 

3« fetjen* 

©o fpielten bte beiben greunbe 3Ser(tedend gegen* 
etnanber, bafj ber 33u$maier, ber babei faß, »erttunbert 
bret'n fab* 

,,%%," nafjm ber Regierung örau) lieber ba$ 2Bort ; 
,/batb ^ättz i$ »ergeffen, bir $u gratuu'ren, §err £)irec* 
tor; bu biffc ja tn baö £)irectortum ber (Jifenbafm ge* 
ft)ä§It roorbem 2>a ftefjt man eben bo#, tr>o u)r liberale 
fynaußxoottL £)arum $aU üjr'ö ba^in gebraut, baß bt'c 
@ifenba^n m'c§t (Staatseigentum ttn'rb, bamit ü)r auc§ 
Remter $u »ergeben §aU unb audj ZiUU Vlifyt tt>a£r, 
fo ein Zitzl f^meeft bo$ gut?" 



95 

„2lfferbing3/' erroiberte §eijhr, $roar lä^efnb aber 
bo$ efroaö geregt, // Wr 5«ten eö auf bett diuin ber 
Mef abgefetjen, ber Vlimbuö faßt Unb bann: euer äff* 
mächtiger 'Staat foff nidjt no$ neue 9D?a$t aufkaufen, 
um roieber $on oben £>tö herunter bur$ 2temtct?en unb 
üBerforgungen einen ganzen Zxo$ Iure gu machen/' 

„2)a ftet>t man roieber eu^ ^ur^ftc^ttgc, bte if>r eu$ 
Gerate nennt/' entgegnete ber 9?egterungörat£. „9ftag 
ber Staat nicfyt fo fein wie er foffte — roaä ic^ gern in 
mannen 33e$t'e$ungen S«gebe — fo oerfennt u)r bo$ äffe 
^Srin^ipien beö Staatötebentf, wenn ijjr barauf audgefyr, 
bte Staatsmacht $u fcfymätern unb $u fpaltem 23tlommt 
i^r einmal einen (Btaat rote if?r i§n roofft, fo fyabt ifjr 
mit biefen ©runbfäijen dn Jötjemeö Sc^roert, baö nt$t 
£auen unb ni$t jtectjen lanm Sftan Unn freiftnntger 
fein aU tyx, roenn man audj nicfjt mit eu$ überein- 
ftimmt, ja, man mufj baö; bte Staatsmacht ijtbas ipöc^fte/' 

„(Sagen Sie $3eamfenmarf)t/' f$attete ber 23u$maier 
$atb taut ein. 2)er ^egierungSratf) festen ftd) auf leine 
roeiteren Erörterungen einlaffen $u rooffen, er ftanb roie 
unabftc^tfid) auf unb machte roieber feinen Dtabgana, 
burdj bie große SBirt^ube unb bte $tü$e* 

^elfter unb ber 23uc^mater faften mifioergnugt fcet 
einanber unb ber £e£tere fagte; 

„Der ^egierungöratt) ijt au$ lommen, um fiefy »Ott 
unferm 33ejirl $um Sanbjlanb roa^Ien §u tajfen/' 

„2Bei§ roofjf," entgegnete £eijter, „aber roeif er x>ox 
mix ^inter'm 23erg fyält fag' i<fy audj nichts/' 

„£)er Oberamtmann $at auc$ fc^ott »tri 1 (Stimme« 
für ben ^egierungörat^ im Sacf/' fceric^tete ber 83u$* 



96 

maier; „e$ ftnb bieSmaf $u siel <3$ulttjet£en 2Ba$(männer 
gett)orben* £)er Dberamtmann tjat bie @$uttfjeifi en immer 
tn ber £>anb, bie taufen t'^m nt$t baoon; er fann fte 
f$on brücke« , ftenn er tritt. Unb bann tyeifft e$ au<$ 
nn'r befommen eine ©eitenbafw, wenn wir ben Legierung^* 
ratfj träfen." 

„Sartfari/' 

„(Sir fctyeint gar ni(§t bumm," fcemerfte ber 23u<$* 
mater wieber; „tr-aä er ba »ortyin gefaxt §at r tft boc§ 
gar nicfyt fo uneben, wenn i$ au$ tt>o$l tretfj, $u toel* 
c$em £0$ er 'ttau-S will/' 

„3u welkem £0$? £)ur$ ba$ leere tnopfloc$ ju 
einem neuen Drben," ergänze £eijter tacfcenb. „£)a$ 
arme $not>flo$! fperrt baS 5D?au{ auf unb ift fo hungrig, 
nnb e$ tritt bo$ nic^tö hereinfliegen. @in S3änbeIeS= 
gutter war 1 ifjm $u gunnen." 

£)tefer £on fdjlug beim 33u$maier an, er fäc$efte 
vergnügt unb ^>etfter fu^r fort: 

„Safjt eu$ bodj »on ein paar feingebre|)ten Lebend 
arten titelt am Sftarrenfeit herumführen* £>er 9D?ann $at 
feinen $o<$rott?en Orben auö bem Sfrtor-floclj unb bie $oc$~ 
rotten Lebensarten auö bem Sfttunbe getijan unb t£ut 
ganj fc&Iictyt gegen eu$. 3§* $abt$ ja felber gefagt: er 
fpric^t oon &taat#mati)t unb meint 33eamtenmac$t. 2Öir 
trotten au$, baß ber <Btaat faxt fei; aber er fott'3 nur 
babur<$ fein, baß er bie 2lufft$t über bie 9Jkc$t fii^rt, 
bie in Rauben ber Bürger liegt/' 

ipeißer fe£te nun no$ treitfäuftg auäeinanber, tretc$ 
eine ®raft einem geglieberten <&taati inne too^ne, ber 
an$ fetbftänbigen 3««««ö ett Utt ^ SScreinen ertoac^fe. 



97 

Sir fetjen, wetdje Bewegungen im SDorfe »orgetjen* 
Ser wirb mitten in ben 2Ba§ffämpfen no<$ beö Unglück 
liefen 2ttäb<$en$ unb be$ eingeferferten ftnec$te$ gebenfen? 
Uttb bo$, fo wunberbar t>erfc$tingen ftdj bie gäben be$ 
£eben$, foflte baburdj bie traurige ©efc$id)te ij)r (£nbe 
ftnbem 

£)er ^egierungöratfj tarn plö$li$ wieber in t>tc 
iperrenftube unb fagte: 

„£)a braufen gefjt'ä witb $er* £)er ©teflenjäger, 
ber grieber, fütyrt baä grofe SBort» 3$ müfte afle 
criminalijttfc^e SBttterung verloren ^aben, wenn ber ni#t 
frifcf> geftofjleneö ©ut in ber ^afc^e tyat" 

£)ie brei waren (tiU unb $orc£ten ^in wie grieber 
brausen rief; 

„2lbferwirtty, bring' mir einen Uefcerr|> einer, ber Sßein 
ba fetymeeft ja na$ nictytö, ber f^metft jujt tok wenn 
man bie 3«"9' h nm genfer 'nauä ftreeft/' 

%U ber beffere ©poppen lam unb f^nefl auf einen 
3ug geleert warb, rief grieber abermals : „Siblerwirtfj, 
tjajt fetVn £unb ba?" 

„SBarum?" fragte ßonrab* 

„Sftarr," f$rte grieber $efl auffo<$enb: „3$ §ab' 
fo x>iel ^ronent^aler, iä) möty? fte gerab einem §unb 
gu freffen geben» 9D? etyl Würmer! •äfle^Iwürmer!" freiste 
er taumelnb: „3$ ^ab' fte bem 33äcf au# ber Üftaf' 
Sogen/' 

(£r f^Iug ba$ ®faä auf ben £if$, baß i§m bie 
©gerben in bie £>anb fc^nitten, er jtampfte gewaltig auf 
ben 33oben, futyr ftdj mit beiben £änben in bie ipaare 
unb jerrte jlcji $ä&nefnirf$enb unb fcjrie, obgleich i$n 

7 



98 

9?iemanb faffen wollte: „3ßeg ba, Weg ba, rü'fjr 5 jm'$ 
ferner an ober i$ fc$netV i§m bie Gurgel at* ipimmef 
$eifig, weg! brei Stritt »om £et'b fag' ic$!" 

GEr ßarrte ffier brein, bann lief er bte $änbe fallen, 
ber topf fanf immer tiefer, er legte tfm auf ben Zi\$, 
aU tooflte er einfdt)£afen ; feine (Schultern fcpttelte er 
nodj immer abwefjrenb alä faffe f$n $emanb. 

£)er 23ud>maier, ber D^egierunggratjj unb 5> elfter waren 
in bie grof e 2Birt§6(tube getreten, £>eijter würbe fcfyneU 
Slßeö ftar. (£r fannte grteber aU ben 23ater 5D?agt>a* 
lenenö. 9h'emanb aU biefer l^atte baö @elb geftojtfen«. 

3n feinem D^aufc^e würbe grieber fortgebracht. (£r 
Jafte ft<$ nur gegen bie Angreifer in feinen ©ebanfen 
gewehrt, gegen bie wirftic^en war er gan$ willig, fo xotit 
in feinem 3 u fanbe &on Sitten bie 9^ebe fein fonnte. 

5lnbern £age£ würbe lieber na$ ber @tabt geführt 
(£r »erlangte, oortyer noefj einmal ju 5D?agbaIenen gebracht 
gu werben, er fjabe tyt SSiefeö ^u fagen. 5Dfagbalene 
$örte nnb fafj ifjn aber nic§t, fte lag in gieberpfjanta* 
jten unb rief nur bisweilen aus bem Traume: 

„£>a$ 23eil weg, baö 33eil weg ♦ . . £auet bem 
Färber in ben ßopf ♦ ♦ ♦ ber 3taV $at bie Söffe! . . . " 

£ei{Ur ftanb mit £fjränen in ben klugen an iljrent 
Sager. grieber belannte i§m au$ fein früheres 23er* 
Irenen unb bafl Üftagbafene »oßfommen fdjulbloä. 

3afob würbe nun frei entf äffen, grieber fam an 
feine ©teile. 

2ßie ein ftegreic$er £elb würbe Satob im £)orfe 
empfangen. 2We$ brangte ftdj gu im $eran, Me<S faßte 
feine £anb; man nannte itjn einen brauen, waefern 



99 

SSttenfc&en unb war überaus liebreich Sftan lobte i£n fafr 
nocfj metjr af$ man berec^ttgt war, betm 9?iemanb fannte 
genau bie £iefe feinetf 23efenö; aber 3ebe3 tyatte i|jm 
etwas abjubt'tten unb tarn t'^m nun mit boppelter Siebe 
entgegen. 

£eijter natjm ft$ 3a!o6'ö an wie ein 33ruber, unb 
btefer ernannte je$t felber, wtc re$t 9D?agbafene gehabt 
Jatte, ba fte immer behauptete: eö gibt eine (£intgung 
be3 9J?enf$en über bie gamilie $inau£, bie freie, rein 
menfdjlictye Ziehe. 

9D?agbalene erfannte 3a!ob unb £eijter nur einmal 
einen 2Iugenbfict, bann soerftet fte wieber in t'^re gieber* 
pfjantaften unb träumte fcom 9J?arber mit ber 3M$e, $om 
^opffpalten unb oom 23eiL 

Qn ber ganzen @egenb gewann e$ £eijter'n afte 
§er$en, baß er bie Unfdjuib fo an'S £agetfh'$t gebraut 
fyatte. (£r war 2tflen bereite aU freigefinnter 5D?ann 
befannt, j'efct war er itjnen bur$ fein menfc^enfreunb- 
tic§e$ SBefert in ben befc^ränfteren £eben$oer§ättm'ffett 
nä^er getreten* Die potittfctye gretftnnigfett geigte ftc§ 
Sitten in i|rem urfprüng liefen fern, ber Humanität» Die 
Sage tterbreitete no$ ^um tteberfhtffe, baß £et|ter fjaupt* 
fäi$lu$ jur Befreiung ber Unfc^ulbigen in baä Dorf 
gefommen fei, ba er baö dtetytz fctyon lange geahnt fyabt. 
Sfltt großer ©timmenmefjrfjeit würbe £eijter $um 2lbge= 
ordneten gewagt unb er vertritt bie dlzfyU be$ SSoIfe^ 
mit na$briicfh'd?em greimutfje* 

Unb grieber? 2Bir muffen $u ifjm in$ ©efängnif 

bringen, werben aber wenig erlunben; er, ber geinb afleS 

<5$weigen$, regt je$t faum bie Sippen ju einem 2Öorte* 

7 * 



100 

<£$ muß no$ ein fc$wereö SBerbredjen auf t^ m faften, 
benn bisweilen fnirfcfct er bo$ oor ft$ $in: 

„$fui, alter ©^inberfnec&t, §ajt bt'r feiger ben ©trief 
um ben SpalS breljt, fjajt'c gelernt, tfm'ö recfjt. 2Bein* 
tjeber, pfui!" 

$lm flmitm £age nadj ber (Jinferferung grieber'S 
fufjr in aller grütje etn ^weiräbriger Darren, bran ein 
tnagereS ^3ferb gekannt war, bur<$ baö £$al ber ttni* 
»erfttätöjtabt gu* 2luf bem Darren lag eine lange Stifte 
ttnb brtnnen war bte 2ei$e grieber'3. (£r $atte ft$ im 
©efängm'ffe errängt ©c§were gef)eimnif oolle 23erbrec$en 
$at er mit fn'nübergenommen. 

23alb fjoclj in ben £üften, fcalb na$e geleiteten Stäben 
ben Starren. 3fJ* ßräc^en war ber einzige ^tagelaut, 
ben man oernatjm. 2)a3 gu|>rwerf ging i^nen $u träge 
unb fte flogen »orauä nnb festen ft# auf einen »or* 
fprinaenben £annenct|t, liefen baö ©efä^rt einen 23or= 
fprung gewinnen unb folgten bann immer mit $räc§$en 
lieber na$* £)ber waren eö föameraben, bie fte anrufen 
mußten unb bie ablöften? £)er gutjrmann wenigftenS 
glaubte ßeif unb feft, e$ wären biefelben, bie tynx ti$ 
jum £f)ore ber ©tabt folgten. 

grieber $at gefjeimnijjooü'e 23 erbrechen mit ft# erbroffelt» 
£>ie ©ele^rten burcf?forfdjten jebe SIber feinet $ört>er$, 
ba$ @ef)eimnifj feinet £eben£ fanben fte aber nirgenbS* 

(5in freunblicfjer ©eniuö fyattt SD^agbalenen in gieber= 
^antoften »erfenft, fte »erf^lief £etb unb greub ber 
legten Stage. 21fö fte na$ mehreren 28oc$en genas, 
na^m fte §eijter wieber ^u ft$ in bie ©tobt ©ie warb 
wieber ba$ feiige fro^e $inb »on e^ebem unb lebt in 



101 

ber $?einun$, grieber fei eines natürlichen £obe$ a,e* 
florben* 

3D?aa,baIene Tratte letne 9?ufje, ttö $effte.r 3^lob er- 
öffnete, in welcher SBejieJung fte $tt grteber gejtanben* 
(5t ^ucfte f$mergtt$ jnfammen über biefeS fe|te grau* 
fame ©efcfcicf, bannte eS aber mit fettenem ©letdjmut^e, 
$u beffen SBegrünbuna, itjm nodj neue Ueberrafc^una, »erraff* 

%U bie grau $eijter in bie $üc$e trat, ernannte er 
aua,enblicf(ic$ in ijjr jene junge grau, *>ie er att jenem 
©$icffa($abenbe fo mit feinen €>tücf(ein erfreute; (Sie 
tt)ar i^m im ©ebäcftnifü geblieben, $>ei|tern £atte er ni#t 
erfannt 

(£in freunblicfjeä GnrinnerungSbanb würbe nacb gegen* 
fertiger ^itt^eilung babur$ lieber fejier gefnüpft 



102 



®a$ Stytf <w fcet <&ifenbaf)n. 



£öie ffetn nnb eng i.ft oft ba$ ^nbjtel na$ grofet 
«nb Wetter £efcen$oafjn »ofl harter kämpfe* ©o im 
fjocfjfftegenben , bem Mgemetnen gngetoenbeten ©treten, 
fo tm ntebern, fcefc^ränften, Unb am @:nbe — $n?et 
©$rttte Qntbe, ein »ergebener £nget, ber fcalb lieber 
ber gleite gtetc^ nurb* 

2Öte frtebh'c§ mußten bte $?enf$en ft$ 3?aum gön* 
nen, toenn fte be$ (£nbe$ gebähtem 

2)aö aber tft ber @egen, ben xoix au$ bem Srren 
nnb kämpfen tnö SÖette empfange«, baß nur tm nunjtg* 
ften Raunte bte Unenblt^fett erfaffen lernen; über bet 
engften (Spanne voolht ft$ baö ^tmmelöjelt , t'n bem 
fletnjten £f)Utt flehen nur muten tnne in ber Ztyäti$Uit 
be$ 2WL SÖtr lernen f$on ^tenteben eingeben t'n ba$ 
2lfl, t'n ba$ xoix et'nß aufgeben* 

Slm ©aurne be*S (St^envpatbeö, bort wo ber 33Itcf 
itfcer bte wette SBtefenebene ^tnanöf^toetft M& gu ben 
jenfet'tt'gen, ioalbgelrönten SBergen, oon benen et'ne S5nrg* 
rm'ne nt'eberf<$aut, bort jle^t et'n Ueinzö £auä, beffen 
(SJefrätfe no$ t'n frt'f^er, ^eflfcrauner garbe glänzt; e$ 
t(t mtt bem ©tefeel bem Zfyak gngele^rt, baä 2)a$ ragt 



103 

mit »or, brei (£i$enftämme tragen bett ©öfter mit tyl* 
gerner 23rüjtag, brauf helfen unb ©elboeigelein blühen» 

2)aä i|t ba$ £auä eine$ 23atjnwärter$, benn $ier 
tieften gießen ftdj bte (Schienen in tufjngef($weiften 35ogen 
bur$ ba$ ZfyaL £)ie nüchterne ®ewinnfu$t Ijat e$ 
SBerfctywenbung gegolten, bajji man biefe $>äufer fo ^ier* 
lt$ erneutet, aber ber uneigennützige ©c&on$ett$fmn §at 
geftegt £)iefe Jpäufer ftnb 9flu(terbilber länbfic^er 2Öofj* 
nungen geworben, fte pe$en im QEinftang mit ber Sanb* 
fc^aft als eine ßitxbt berfelbem ©$on ftnben fte £ier 
unb ba 9?a($a$mung in ben Dörfern unb brängen ft$ 
mitten unter bte ^arafterlofen SBo^nungen mit ben jtarren, 
fallen SÖänben ofjne £anb£abe, bte au$ ber ©tabt ft$ 
herüber ftebeltem 

Die (£inwo$ner ber frönen 2Sarte$äuö$en fc&etnen 
biefelben au$ in (£§ren $u Ratten, benn nirgenbd fe£ft 
ein Heiner ^Blumengarten mit 331üt§en aßer 2lrt, ber 
bem ab\tit$ ft$ ^in^ie^enben ^artoffelfelbe abgefargt 
würbe, 

2Öenn i§r »on ber £>aupt|tabt aus auf ber (£ifen- 
batyn bafyinrotlt, an ben gelbem »orbet, bte ftc£ »or bem 
f^neflen 23iicfe wie ein gä$er $ufammenlegen ; wenn i$r 
fetjet, wie bte ^3ferbe auf bem gelbe ft<$ bäumen, ungewif, 
ob fie jauchen ober jürnen t'^rem Nebenbuhler, bem 
f<$naubenben £)amr>frof ; wenn ifjr fetyet, tok ber &derö* 
mann eine Seile bte £acte rutjen täft / eu<$ na^f^aat 
unb bann wieber emftg bte ©c&ofle wenbet, bte t$n feji* 
$ält ; wenn i^r bann immer rafetyer batyinbrauft unb 
baö 2)ampfrofi fc&riflenb jiauc^t, bann wenbet f<$nett einen 
331ict na$ jenem 2Barte$äuö$en am (Bäumt be$ Salbei 



104 

2)ort f!e$t em 5D?antt ferjcngetöbc unb $ätt bte jufam* 
mengenncfefte ga$ne, Utt ^ r bem £aufe fte^t etnc grau 
unb ^ärt ein Hernes $tnb auf bem 2lrme, ba$ bte £änbe 
$tnauöjtre<ft uiS 2Bette — ©ruft fte! <$$ tffc 3afofc unb 
SSttagbalene, bte t'fjren erjtßefrorenen <3o^n, ben tyafytn 
$etjter'tf, auf bem 2lrme trägt 

2ßenn bann bte roßenben Sßagen »orfcetgefauft ftnb 
unb man §ört fte nur no$ in ber gerne, bte Jajttg 
feu^enbe SBett tjt batyt'n unb enbttc^ ©ttfle rtngSum, ba 
ftecft Qafofc bte ga^ne au f ^ ett ? fte tt / 8™$* f etlt 2^ el ^ 
unb Ia$t mit bem Stt'nbe unb arfcettet bann fletffg auf 
bem gelbe* 

2)a$ feltg fKtte ©lud fb'rfct nity, t$ ftebelt jtcfj tjart 
nefren ben unfreuajam etfernen ©eletfen ber neuen 3eft om 



©te Syrat! tytvf effotin< 



<gg feinten jtoet fremde ©efetten* 



$)a ft#t ber SBabefeSwirtfj am @artenfen|ter im 
<5tüble, er 5«t btn (Jflbogen auf ben ©tmö gehemmt unb 
ben ßopf in bt'e £anb gepult; naety feiner ©ewotyntyeit 
$at er bt'e güfje hinter bt'e oorberen Stuhlbeine gefdjtagen, 
üU ttoftte er ba fefhouraeln; beim wo er einmal ft#t, 
ba brauet'*? faft eine SBagenwinbe, um ü}n wieber ixt 
bt'e £itye $u fd?roten. 

gret'Iidj ft#t er ni$t me^r ba, eö t$ut ü)m f$on lang 
fein ftitiQtx me^r welj, feiner 3^tt ober $aben feine Ringer 
SEftanctyem we$ get^an; bt'e S^ebe ging, wo ber SÖabeleö- 
wirtfj einen an ben $opf trifft, ba wä$|t fein £aar 
metyr naef), barum oerfe^te er au$ auö 25armtj er3tgf zit 
feine ©erläge inö ©enief, ba gibt 1 ** auc$ fein 25Iut unb 
tyut boefy waefer we$. — 2ßar ber 2BabeIetfwirt|> fo ein 
Sftaufbolb? 3^r werbet ü)n fdjon fennen lernen, baß er 
ein 2D?enf$ war, fo lammfromm unb gutmütig tote nur 
einer, baö ^inbert aber ni$t, baff man ju guter ©tunbe 
einem, ber'ä begehrt, gefallene gaupfnöpffe auöt^eitt; 
furtum, ber SBabeleöwirtf) war, wie man'ö nimmt, ein 
abfonbertic^er 9ttenfcj> ober aufy xiityL @igenth'dj $ief 



108 

er m'ttyt 2ßabele$wirttj , fonbern Sinbenwirtty , wo$u et 
bur<$ bie Sinbe »or bem ipaufe unb auf bem ©$ilbe 
baS frarfte Iftec^t fjatte* 3^* 9?ame aber — ja ba$ 
ift eine fdjlimme (5ac$e, man rebet nic$t gern baoon, e$ 
fetyieft ftdj nidjt, unb bo$ tfl ba<? worauf er ft# ftu$t 
nichts ©e^eimeö, man macjjt bort, wo ber 9ttann $er 
ift, gar fein £>efjf barauS, alfo: oom innern ^niegefenfe 
biö gegen bte ^nö<$et — runb fjerauö, bie SBabe war 
foim £inbenwirtfj tapfer be(teflt unb barum würbe er fo 
genannt 

3e$t fonnen wir unö f$on ruhiger beim 2BabeIe$* 
wirtfj niebertaffen, wir muffen aber bamit eifen, benn e$ 
gibt batb großen £aflofj im £aufe unb im ganzen Dorfe 
unb 2tfle$ burdj einen einzigen 5D?enfd^en ober %mi. 

£)er 2Öabele$wirtfj ft$t alfo ftt'fl ba unb läßt feine 
(Sebanfen um ftc^ tjer fdjwirren tok bte fliegen, bie 
fummenb bte ©tube burdjfc^wärmem greift^ fyat man 
tttc^t viel ©ebanfen, wenn man fo mube ift unb tok ber 
SBabeleöwirttj eben oom gelbe f)eimfommt, wo man einen 
SBagen £eu aufgelaben; ba fyut'S woljt, geruhig $u »er* 
fdjnaufen unb bie ©ebanfen, wenn man bereu §at, machen 
jtt laffen tociö fte wollen. 2)er ®a$e, bte auf) bem 
äufern genfterftmS §ocfte unb gar »iel mit ft$ $u tfjun 
fyatte, nidte er einmal $u, bann lehrte er ftd> um unb 
rief: 

„Sorte !" Sine ©timme aus ber Kammer antwortete: 

„3$ mein', bu ma<$fV$ au$ wie bie $a$, bie pu$t 
ft<$, toü wenn wir grembe befämen/' 

„tylix ijVtf auc$ fo/' antwortete e$ »on innen» 



109 

„SDfaty bu$ nur fertig, unb wenn bu »erfüllt bijt, $of 
mir einen £rutif ( s Bojt) aud bemtefler ; i$ oerburft' fctyier/' 

„©(eicfy, gleich," antwortete eö lieber auä ber Kam- 
mer* 9D?an $örte eine tt'jte ^uf^Iagen, bann 3emaubctt 
bie treppe tyinabtoanbeln unb balb lieber tjerauffommen, 
bie %§ün öffnete ftc$, ba . ♦ •♦ ba fiel ^art am genfer 
ein ©ctjufj, ein geßenber ©$ret entfuhr au$ bem 2D?unbe 
beö SCftäbdjenS, Daö ©laö mit bem 9J?o|t lag anf bem 
33oben unb bie $a#e fptarig in bie ©tobe gan$ na^e 
»orbei an bem @efi$te beö SÖabeleÖtttttt^S* £)iefer jtanb 
auf unb flutte unb ba$ 2D?äb#en mar in ber fjalbgeöff* 
neten £§üre oerf(§munbem 

2Öir aber muffen bem feltfamen (£reignijü nacfjgetyen*** 

3*r>ei junge Männer fc^reiten bunt? ben 33ergwalb, 
ber eine, in grauer S^rolerjuppe mit grünen ©c^nüren, 
grofj unb breitbrnfh'g, mit braunrotem, unverfrorenem 
S3arte, einen grauen (Spinnt, breitfrämpig unb $ielfa$ 
gerbrücft auf bem topfe; ber anbere mit bef^eibener 
9D?ü£e, unter ber ein feingefc|nittene$ ®eft$t mit wotyl* 
gezogenem 23atfenbarte ftcfjtbar mirb, feine Heine @e= 
ftalt, ävoa# nad) r»orn gebeugt, mit einem jertragenen 
fdjmarjen Ueberrotf befteibet £)ie S5eiben manbern mort- 
loö batyim $m alter S5auer tragt i^nen jtoei ^an^c^en, 
eine 3tt^er, einen 9D?aIerjiu$l unb eine glinte na$* 3e£t 
treten fte au$ bem SBalbe unb im Strafe »or i^nen $ie$t 
fi<$ ein langes 2>orf f)in, wie man fagt nur auf einer 
<5?ite gebacfen, benn bie Käufer jte^en längs be3 33ac$e$, 
ber murrenb unb mitbraufcfcenb über unb gmif^en gelfett 
ft$ megroflt; ein (Steg fü^rt über ben 33ac$, mo jenfeitS 
auf einfamem £ügel bie ®irc$e jtefjt 



110 

„£)a tjoffc W$, ba$ ifb 2Beifüen&a<$/' fagte ber ©rofie 
mit ffangooKer 23rußjHmme, 

„Ille terraram mihi praeter omnes angulus ridet," 
fagte ber steine, in beffen f^rcar^em ®et»anbe toir mit 
3?e$t einen abgetragenen <&tyulxod »ermüdet traben. 

„goß. beuten iporaj/' ernu'berte ber ©rofje, bem wir 
otjne ©$eu ben 2ttaterffo$I ^uerfennen biirfem 

„@erne," »erfegte ber kleine unb jtdj umf^auenb 
futyr er tätfjelnb fort: „Ite missa est, n)r 23üdjer foUt 
mir ni$t gttnfcfcett bie 23eine taufen in ber freien üftatur, 
pUl 23ruber, baö foGteft bu mafen, ober i$ reift ein 
9ttär$en fc^reiben, toie baö ©tecfenpferb beö 2lutor$, baä 
in jebem 33u$e aufgegäamf an bie Grippe gebunben ifl> 
lebenbig wirb unb mit bem 23ucbe ba»ouj[agt; e$ mü'^te 
$errlidj fein, toenn fo ein 9?ubel 33ü$er, fo eine gan^e 
33ifcu'öH)ef ba ben 33erg §tnunterritte, £uffa! £uffa! 3$ 
tioiü baS 5D?ar^en f^retben." — 

„<Du tt)ujt'ö bo$ nic^t, bn fpeijt bir immer in bie 
£änbe unb greift nie 31t." 

„Leiber tyajt bu re<$t, aber fjier toitL i<$ frifd&eS 
£eben tyo(en> ©iefj, nne baä £)orf fjier fo friebticty in 
9)h'ttag3fc$Iummer ba liegt, at$ mäV$ ein grofeö 2ßajfer* 
ttnge^euer, baö ftc^ am Ufer fonnt, bie ©tro^bädjer fmb 
*»ie grofje ©puppen, ©iej bort bie ®ir$e! 3$ fo&* 
bie $ir$en auf ben 95ergen, fte gehören ntt^t mitten in 
ben ipäufertröbeL Sluf biefen gelfen »ifl ify meine 
$irc$e erbauen — ba$ ifl: fc&ön! 2un$ leiblich fotfen 
bie 9ttenfd>en aufßeigen, ftdj ergeben jur geifligen Ghrjje*' 
fcung, 2Bie biefe Jfr'rc^e fyier jenfeittf be$ ©tegetf auf 



111 

bem 23erge fte§ t, iffc fte bie wafjrtjaft tranöfcenbente, fupra* 
naturafiftif^e/' 

9?ac§ einer ^aufe f«$r er fort: „Spörft bu bie £unbe 
bellen unb bie capotolinifctyen 2ßä$ter fc^nattern? £>örjt 
bu bie tt'nber bort jauchen? Die guten $tnber! ©ie 
afwen nt$t, bafi bu fommjt, ifjre 3 U 3^ im 23ttbe $u 
»erewlgem ©cfyon 33trgi( faßt fetyr fdjön: fortunatos 
nimium, sua si bona norint, agricolas. Daö SSolf iffc 
bo$ toie bte ftifle 9?atur, e$ toeif nidjtä fcon ber ©$ön* 
%z\t feinet bebend, e$ ijt öegetabilifdjetf Dafein unb wir 
fommen, bte @et|teöfurften, unb oerwenben i^re gebunbene 
SÖeft ju freien ©ebanfen unb Silbern/' 

„Unb wer weif," erwiberte ber ©rofe enbticty, „xoii 
ber SBeitgeijt uvß oerwenbet, $u wetzen $ebanfen unb 
25ilbern wir i^m bienen/' 

„Du biffc frommer aU bu glaubjt, baö ijt ein gro= 
f er ©ebantV' erwiberte ber @ele$rte unb ber Wlattt 
fu$r auf: 

„Numero A 1» ÖJt'S boc$ ni$t gfei$ Aftern xoa$ 
man fagt ein ©djufyeugnig/' 

Die 33eiben fäwiegen* Der Sflafer, ber feinen 
fameraben bodj $u $art angetaffen $u tjaben glaubte, 
fafjte feine §anb unb fagte: „£ier bleiben wir nun, 
f^üttfe aßen ©c&ulftaub »on bir, wie bu btVtf oorge* 
nommen, benf nic$t$ unb wiö nichts unb bu wirft MeS 

Der steine erwieberte mit einem unenblicfj fanften 
SBh'cte ben £>änbebrucf unb ber Später futjr fort: „3$ 
muf bir ben 9D?ann fctyilbern, Ui bem wir bleiben/' 



112 

„9?eat, n)u 1 3 ni$t, tafi mity a)n fetter ftnben," unter* 
bra$ a)n ber steine, 

2HS fte ftc$ je$t bem Dorfe näherten, f4>lug ber 
Spater ben gufjweg ein, ber hinter ben Käufern ^erläuft, 
ber bleute bemerfte: 

„@$ liegt ein tiefet @efc£ barm, baft bie Statur* 
flraß en nirgenbä soflfommen gerabtinig ftnb , ber SSacjj 
$at einen unbulirenben , einen Kettenförmigen 2Beg unb 
bie ©trafen »on Dorf $u Dorf gießen ft$ felbfi burdj 
bte (Ebene in ©ctjttungungen ba$uu Die ^Üofor^ie 
ber ®efc$icbte fann baoon lernen, bafi 9?atur nnb $cenfc$- 
^ett ftcf) ni$t na$ ber logifcfyen Satte bettegt" 

„23ei ben ©trafen $at baS einen einfachen ©runb/' 
bemerfte ber 9D?aler, „ein @efca)rte ge^t t>iet letzter, 
trenn eö burcfj eine Biegung roieber einen (Sc^roung be- 
kommt, bei einem fdwurgeraben SSege liegt au$ baö 
55ferb 3U gleichmäßig unb ermiibenb im @efc$irr. Daö 
tjt giujrmannSptjifofopfue/' 

Wlit biefen ^Borten waren bie Seiben in einen 33aum* 
garten getreten, ber 9flaler na^m bem S3auer bie gtinte 
ab unb f$ofi bamit in bte -Suft, baf e$ tt)ein)ät roieber- 
ijaUtt, bann fcfjrte er 5^u! fprang bie £rer>pe hinauf 
unb ^inein in bie ©tube ♦ ♦ ♦ 

Da ftnb wir alfo roieber beim SBabefeönuru), in bem 
Sutgenblicfe, ba bie $a#e t'^rn am ©eftc^t oorbeigefprungen 
unb baö ©taö SD?oft auf ben 23oben gefallen war* Der 
2Birn) fte^t ba, $at beibe gäujte gebaut unb futc$t; 

„Sheuätniu'tonentyeibeguguf, tt>a$ tjt benn ba$? 2ßa$ 
$M$ inö — " 



113 

„3$ W** rief ber WlaUx, bte £anb jum 2Biff* 
fomm au^fhrecfenb. 

£>ie gaufl be$ SirttjeS entfraflte ft<$ unb er rief; 
„SBa.. 2Ba3? 3a, fcigott, er ifiß; et Jperr Dfain^arb, 
ftnb 35 r au $ lieber aufe gelaufen? *) £)a$ iji cm 
frember 33efudj , ba foflt' man ja ben £)fen ein* 
fraßen **}/' 

„2Beit$ (Sommer iffc, alter haften» ertr-atter," ernrie* 
berte ber 23egrüfjte, inbem er berfr bie £anb be$ SBabe* 
fe$tt>irtfj$ fcpttelte, ber je$t fragte: 

„@etb 3K$ gewefen, ber im ©arten gesoffen $at¥' 

„^ein, nifyt t$, ba mein SBeifc/' faßte ber 9)Mer 
bie gh'nte auf&ebenb, „fann baä 9J?auI ni$t galten/' 

„3$r fetb no<$ aflfort ber 2(lte, afcer ber 9J?ann 
muf? fur'ä Seit freuten; e$ foflet ©traf, wenn man 
fließt" 

„Seif? tt>otjl i<$ 6cja$f$ gern/' 

^eintjarb fMte nun feinen greunb, ben 33ifrliot|jef$* 
cotfafrorator Sfteityenmaier »or» 

„^eifjenmaier," fagte ber Sabele$tt>irt£ , „fo $afcen 
ttir $ier au# ein ©ef$fec£t/' 

25er (Joöaoorator ernneberte lä^elnb: 

„(£ö fönnen weitläufige 23ertt>anbte »on mir fein, t$ 
flamme au$ oon dauern afr." 

„Sir Rammen Me x>on 25auern ob/' fagte ber Sa* 



*) 3um S5cfud) gekommen, fonjl nur »on ganj naljen 9taä>fcarn 
gebräud)U<#. 

**) (Sine geroötynli^je Stebenöart, wenn ein unerwartete* greimb 
Ummt 

8 



114 

beleSwirttj, „ber (£v$oatet 2lbam ift feines 3ß^ßtt^ ein 
SBauer gewefen." 

„2Bo ijt beim (£ure (£oa, alter Stbam?" fragte 
IKeinfjarb* 

„(Sie fommt gtei$ mit bem £eu wagen, idj bin bie* 
weil i>orau& Sorle! Sorte! 2öo biß?" 

„£>a," antwortete eine ©tt'mme oon unten» 

„tylatf) tyurtig bie <S$euer auf, baß fte mit bem 2Öa* 
gen gleidj 'rein fönnen, eö wirb einen Siegen geben unb 
fomm fjernac^ 'rauf/' 

„3)ie ©runbel? 3$ bin begierig bie ÖJrunbet*) wie- 
ber $u fe^en," fagte ^ein^arb; ber 2Öabete$wirttj erwie* 
berte fc$elmif<$ lädjielnb unb mit bem ginger bro^enb: 

„Dtja, kannte! Das? ijt fein ®runbef me$r, ba$ 
fann jt# feiert taffen, e$ ijt ein tebfrifctyetf 9D?äbIe; 
bigott aber 3§x fönnet (iuty nidjt fejjen taffen, matt 
meint 3$ r wäret ein alter ^auenßeiner (Salpeterer, 3J* 
$aht ja einen ganzen 2Öa(b im ©ejt$t, Sftotjjtannen unb 
33(utbuc$ett, waö !o(tet baä Klafter? «Saget einmal, 
laffen benn bie $effe(flicfer unb (S^eerenfcfjteifer in ben 
$an$teien fo einen 23art ungerupft unb ungefrfjoren? 
Sftac^en fte'S i§m nic^t auty wie ben 23ü$ew unb ben 
3eitungen — " 

„9)cann! Um ®otte$ Witten, Üttann!" unterbrach ifjn 
3?em$arb, „fommt 3§ r i e ^ flw$ mit biefen ®ef$ic$tett 
an? $>at man benn nirgenbä meljr Sftutye oor ber oer* 
bammten ^of itif?" 

„3a guetet, ba$ gefjt einmal m'mme^r anberS, wir 



*) (Stunbel, ©rünbling, «einet 3fif<&. 






■ 



115 

bummen dauern ftnb fe§t §alt au$ einmal fo bumm unb 
fragen barnacfj, wo itnfere ©feuern tjinfommen, für \x>a$ 
unfere 23uben fo lang ©olbat fem muffen unb — " 

„Seif f$on, weif fc^on Meö," befeuerte 9foinfjarb* 

Ü)er Gfoflaborator aber faßte bte ipanb be£ SÖirtJ^ 
f topfte i(jm auf bte Schulter unb faßte: 

„3tjr feib ein ganzer 9D?ann, ein 33ürger ber Sufunft/' 

£)er Söabeteöwirtf) Rüttelte ft$, tjob beibe 2ldjfetn, 
flaute ben doflaborator mit gerunzelter ©tirne an unb 
fagte bann inbem er lätfjetnb nicfte: 

„(£inen frönen ©ruf unb i§ Inf mify f$ön be^ 
banfen/' 

£)er (£offaborator wuffe nic$t, wa$ baö bebeuten 
foIL (£3 gab aber nit|t lange 33ebenfyett, man »ernannt 
^eitfcfyenfnatten auf ber ©träfe, ber 2BabeIeöwirtf> ging 
ttadj ber „Slaube," b + L ber bebecfte ©öfler, ber ba# 
£auö, ausgenommen bie ©artenfeite, umfc^Iof, bte betben 
gremben folgten, 

„ga^r beffer fjt(i," rief ber SSirtfj bem jungen Üttanne 
jtt, ber auf bem ©attetgaule an bem £euwagen faf; 
„no$ f<$ärfer $t(t, fonjt fommjt bu nidjt herein, bu fernjt'S 
bein £ebtag ni$t; fo, fo, je#t frt'fcfyweg, fa^r $«!" 

£)er Sagen war glücflt'^ herein, freier at^menb ging 
man wieber naty ber ©tube» 

£)er ^oöaborator fragte befdjeiben: 

„Sßarum laffet 3^r benn batf @$eunenttyor ni$t totittt 
machen, ba e$ bo$ fo mttyfam i(t tjerein^ufatyren?" 

Der Sabetetfwirtfy , ber ^um genjter ^inauögefe^eit 
f)atte fe^rte ft$ um, bann flaute er wieber tV$ gretß 
unb f»ra$ §inau$: 

8* 



116 

„£)a$ jwtße $olf brand>t'$ nicßt beffer ßaben afö 
tm'r, eö fofl eben an$ fernen, bie Singen bet tßm fjaben 
nnb gef^idt fein nnb tm'ffen, ttaö ßinter tßm brein fommt 
3$ 6m meßr alt breifig $a$x fc<* ß er eingefahren unb bin 
nie jtecfen blieben/' 3e|t toenbete er ftcß nacß bct 
<5tube nnb fnßr fort: „2Öa3 t'ft benn eigentlich (£uer ©e« 
fcßdft, £err ftoßlebrater?" 

„3$ bin SMcßerserttfalter." 

9ta Um bie gran, ber @oßn, ber $necßt nnb bie 
ISflagb in bie (&tuht. 2lüe betm'nfommten SÄeinßarb nnb 
bie gran bemerkte, anf ben 23art bentenb: 

„3ßr feib recßt »erfotlbert m ben ^roei Safjttn, too 
toix en$ nicßt gefeiert ßaben/' 

„Unfer £ambnrma}or/' fagtc @tep$an ber @oßn, 
„$at anc^ fo einen goti£ jämmerlichen 33art gehabt, er 
T^at ißn aber atfe borgen fcßtt>ar$ getticßfL" 

„SBenn i$ jnng ttäre, midj bürftet 3ßr mit bem 
S5art meßt friffen/' fagte 33ärbef, eine bejahrte ftarf* 
ftiocßige ^erfon, bie aU Sttagb im $anfe biente, Martin, 
ber Shtecßt, ber ßinter ißr ftanb, roax ißr ©oßm tiefer 
fyattt feine befonbere Sfteinnng, bie er nnn aneß preisgab: 

„Unb icß fa^ , ber 33art pafjt ißm flaattfmäfig, er 
fteßt an$ roie ber ßeift'g 1 Sofep^ in ber ßireß!" 

„Unb bn roie ber SDfoßrenprina," enbete ber 5Q3abete$* 
ttn'rtß; „aber too fteeft benn ba$ Sorte? Sitte, ßoF mir 
einen Zxxmt auö bem Mer nnb gib mix ein Sftnmpfefe*) 
ÄäS' nnb bann rießtejt bn bem §erw ^einßarb fein alte$ 



f ) SRümpfeU = 50tunt>t?oU. 



117 

3tmmer tjer unb ber anbere frembe §err fann auf bem 
San^boben fttylafen/' 

Der SÖabeleöwirtfj befam nun boc$ enblic$ feinen 
grunf; er ging lieber eine ©tunbe im brennenben Dürft 
untrer, e£e er bie poti treppen fn'nab * unb wieber $in* 
aufpie^* Der (£ottaborator fe^re ftt$ $u ifjtm 

Dfointjarb machte einen ®ang bur$ baä Dorf, alle 
Sfrnber liefen ifjm nac$ unb einige mutf^offe riefen fogat 
ttua ft^erm 93erftecl : 

iftotber $ud)3 bet'rt 23art brennt an, 

@d)ütt' ein bitte SBaffer bran. 

9?einfjarb ging in ba$ £au$ wo ber 23aber wofjnte, 
bie ®inber warteten »or ber &tjüre bi$ er wieber ge* 
fctyält tjerauöfäme; als er aber mit ooflem 23artfc$mu<fe 
wieber erfc^ien, faxten unb jubelten fte auf 3 neue» 

3n bem #aufe beS 23aberS wohnte no$ 3emanb, 
bem ^eintjarb einen Auftrag gegeben fyatte, e$ war ber 
Dorff$ü£, ber jt'e^t mit ber ©treffe Ijerauöfann dt 
ffingette an aßen (£cfen unb fpra$ bann laut unb beut* 
fi$; „Der 9D?aler D^ein^arb ijt wieber ankommen mit 
einem grojwt ästigen rotten 23art- 2Öer itjn fefjen will, 
foll in bie 2inbe kommen, aßba ijt ber @$aupla^ Grtn* 
trittSpreiS ijt, baj? jeber ein grofi 5flaul machen unb 
feine 3äfjne weifen muß, wenn er (at Um Ijalb neun 
tt£r ge£t bie Fütterung an* ßinber ftnb frei/' 

(£in unaufhörliches ®etäc$ter 50g bur# baS ganje 
Dorf, bie $inber folgten jubetnb unb jotyfenb bem <S$ii§ 
auf bem gufje, fte waren laum jum <Scf>weigen ^u bringen, 
baft man bie 23ertunbigung Ijören fonnte* 

211S e$ bereite 9?ac$t geworben unb ber §immel mit 



118 

fetteren 9?egetttt)otfen üb erlogen war, fafj 9?etn$arb auf 
ber ©tet'nbanf unter ber £tnbe »or bem SBt'rt^aufe; er 
lo^te oor ftd) f>tn, ber urptö$Iu$en £)etterfet't gebenfenb, 
mit ber er unoerfetjenS bte (Seelen aller (£um>o§ner erfaßt 
f)ath> £)a prte er ein »er^alteneä (S<§lu($$en tn feinet 
S^ä^e, er ftanb auf unb fa£ etn SQMbcfjen, ba$ naty ber 
(Scheune gtng. 

„Sorte?" fagte er tn fragenbem £one. 

„©ruf? @ott/' antwortete ba$ 3D?ab<$en, bte bargebo* 
tene £anb faffenb, otjne aufeuf^auen unb bte (Sc$ür$e 
fcom ©efm)t 3U neunten* 

„£)u $ajt ♦ ♦♦ 3^ r JftW ja getoetnt, toarum benn?" 

„3$, t<$ . ♦ ♦ $ab' nt#t getoetnt," erioteberte ba$ 
2D?äbc$en unb lonnte oor fdwettem <S<$tu($$en faum rebeu«. 

„2ßarum gunnet 3!J* uur benn feinen S3ttd unb fefjet 
mity nt$t an? fjab' i$ (£u$ toat Uh$ t£an?" 

„«mir? TOr, nein/' 

„2Bem benn?'' 

„3a tote fo?" 

,><Ö gefaßt nur nt$t, ba§ 3$ r <£"$ fo h nm ©TpM 
*>om ganzen 2><>*f utadjet, ba$ tjr ntdjtö unb un$ $aU 
3^r bo<$ auc§ ^um Darren; ba$ Ratten totr nm)t oou 
(£u$ beult/' 

//3^ fetb re$t groß unb jtarl geworben, Sorle; fom* 
met 'rem tn bte <&tub\ baf t'cl? (£u<$ au$ feiert fann/' 

„SBraudjet ntc$t je$t no$ mit nur Suern befonbern 
hoffen $aben," enbete ba$ ÜEäb($en, raffte ftdj fdmefl 
gufammen unb forang baoon burcf> ba$ ^>ofr^or na$ ber 
(Straße» 



119 

^einfjarb faf mit äufammengefniffenen Sippen, »or 
ft$ ni eb er fd> au enb, wteber auf ber 23anf\ 2Öa$ t'^m »or 
einem SlugenMitfe no<$ wie ein übermütiger aber l^arm- 
lofer ©c(jer$ oorgefommen war, baä Jatte je£i eine gan$ 
anbere ©ejlalk 23on jt$ fa$ er balb ab unb er backte; 
baö ®mb fjat re$t, e<3 ift ein ©tud 2(riftofratie in bie* 
fem (8(§er$e; wir tütffen titelt rote mel »on fdjmä^lidjem 
ipodjmut^ in j[ebem oon un$ ßetft. 3$ $<&?. ba$ ganjc 
2)orf gu meinem @»af »erwenbet 

2)er (ütoflaborator fam je#t au<$ $erab unb fagte: 

„Sin fonberbarer 9)?ann unfer SSirtty! 3$ &fa *>$$ 
fcjjon bur$ afle Examina geftebt worben, aber ber $ört 
gar ni#t auf mit fragen un *> &<*&«' $at er fo *tt>a^ 
2föftrauif<$e$." 

„2)aö ift'3 ni$t," faßte S^ein^arb, „bie dauern $afcen 
eine alte Sieget : wenn man mit einem fremben 2o(fel 
effen will, fofl man »or^er breimat $ineinf>au$en, »er* 
fte^ft bu?" 

„3a wofjl, ba$ ift ein tieffinniger ©ebanfe/' 

„(£inen frönen ©ruf unb i$ lief mi$ f$ön bebau* 
fen, £err ^otylebrater," entgegnete Sftein^arb la$enb» 

SSiele Männer unb Surften aus bem 2)orfe fammel- 
ten ft$, »Ott Men warb Sfiein^arb j)er$li<ij> bewiflfommt; 
bie ^eitere Seife, bie fte tyerbetgelocft, erhielt eine ent* 
fprettyenbe gortfe^ung* Wtan ging nadj ber <Stubt unb 
Sfein^arb raufte ben ganzen Ulbenb aflertyanb fc^nurrige 
©efttyictyten »on feinen galten in £)beritalien unb S^rol 
ju erjagen , baö ©eläct?ter wollte fein (£nbe nehmen» 
Sfteinfyarb gab ftc§ felbjt metyr gum 23eften aU eö eigent* 
lity feine 2lrt war, er wollte inbef ein Uebrigeö i$un, 



120 

ttetf er fte atfc $um 35efJett gefjafct 5^^^/ tote er in ge* 
jieigerter ©etfcftanftage ft<$ »orwarf* üfta^ unb ttac^ 
geriettj er 06er auö innerer Sfofltgfeft anf aflerlei totfe 
©eftfamfeiten , benn er fonnte ftc$, namentlich in $atjt* 
reifer ©efeUfc^aft, wa$r$aft in eine Aufregung hinein* 
arbeiten. 

$ein$arb war fo »oll Sußigfeit nnter ben 9D?enfct)en 
gewefen nnb allein aitf feinem 3iwmer warb er »erftimmt 
«nb büfter ; bie Seit ersten ifjm boc$ gar jn nüchtern, 
wenn er nictyt f elfter fte etwa$ aufrüttelte. 

Sorte war ben ganzen 2töenb nic$t in bie (Stufte ge* 
forum en. 

£ief in ber 9la$t „fölurtV nodj Jemanb in $Iapp* 
pantoflFefn burct) ba$ ganje %>an$ nnb brüctte an aUcn 
Citren, e$ war ber Sßabeleöwirtt), ber nie $u S3etre ging, 
fce&or er 2lfle$ »on often ftt'S unten bur^gemuftert t)atte* 



121 



&a§ tont ein (&onnta$$Uhcn< 



Km attbertt borgen ftattb ber doffafcorator ganj frtty 
t>or bcm 33ette 3?ein$arb'$ unb fang ntt't tr>of?lgebübeter 
kräftiger (Stimme, sie matt t'^m nidjt äugemut^et 5^^^/ 
baö Sieb aus ^rectofa: „£)ie ©otttt' erwacht" mit 2Be* 
fcer'3 tf)aufrtfcf>er Gelobte» SÄewJarb f$fug murrettb 
um fu£. 

„(£itt SHann wie bu/' fang ber doflafcorator reci- 
lando, „ber ba£ fyxxtifyt 33itb (Sonntagsruhe afcconter* 
fett, barf eilten 3D?orgett tti$t oerfc^lafett, »ie ber £eut, 
fcum, tum/' 

9£ein$arb toar fh'fle unb ber Gtoflaoorator fu^r fpre* 
c$enb fort; „2Ba£ fangen wtt $eut' an? (£$ tjt ©ontt* 
tagmorgen, eö 5^t $euf 9?<tc^t geregnet aW oft nnYS 
fcepeßt Ratten; %Ut# gittert unb flimmert braufett, 2Q3a$ 
treiben nur nun? (&M$ feine $ir#tt>ertje in ber Stfäfye? 
ßein 23oIföfejt?" 

,,23rat' bir einSBoffäfeft," entgegnete 9?eittfjarb, „trommle 
bir bie Waffen jttfammen, bie bu fcraudjjt, unb fattle 
beitt ®eft($t mit einem £)perngucfer; wirf @elb unter 
bie Stinber, baj? fte ftdj raufen unb üoereinattber purjeltt, 
bann Jajl bu ein SBolföfeft mit ipse fecit." 



122 

„T)u warft gejtern &benb fo luftig unb bijt §eute 
fo mürriftfj/' 

„3cr) war nict)t fufHg unb 6m ni$t mürrifcfy; t'$ bttt 
nur ein $erl, ber eigentlidj aflein fein foflte unb »er* 
bammtertreife bo<$ feinen £ag attein fem fanm ^5aft 
auf, wie {<$'$ meine* (£$ iß: mir It'eB, trenn bu fcei mir 
friß; ein greunb wie bu, ber'ä fo treu meint, ijt roie 
trenn man ©elb im (Sdjranf hat, brauet man'ö aut$ 
nm)t, e$ unter|fti#t bo$, weil" man treif, man fann'$ 
Ijolen trenn -»flott) an 5D?ann get)t 2ttfo bleio bie no$ 
übrigen £age beiner Herten ba, aber taf mit$ au$ ein 
bissen mir/' 

>/3$ begreife bm; wotjL £ier empfängfi bu ben 
$u§ ber Siflufe unb ba barf lein frembetf betradjtenbeS 
2luge babei fein* 3$ Witt bify gewiß gan$ bir über* 
laffen, ftetß äurücf treten, tro ftc^> bir irgenb ein 9D?otfo 
ju einem 23ilbe bieten formte; ba barf man nittyt mit 
gingern t)inbeuten, ni$t einmal profanen 2luge$ tyin* 
flauen* X)k Surfet, bie fc^affenbe £riebfraft atfe$ 
£ebenä rut)t im £>unfet, tro fein ©onnenblid, tro fein 
2luge Einbringt/' 

„2)a$ auct)/' fagte SÄeinbarb, „unb für bidj f eiber 
merfe bir: wttt nit$t ron iebem Slugenbticfe ettraö, ein 
Sftefuftat, einen ©ebanfen unb bergleic$en, lebe unb bu 
§ajt ktiLH. 2öir ftecfen in ber $ebanfent)e£jagb, bie un$ 
gar nict)t met)r in 3^ut)e baö Seben genießen läßt, bu 
r-or Sitten, aber idj fann auct) feigen trie jener Pfarrer 
tn feiner (Strafrrebigt: Steine lieben 3ut)orer, ict) prebige 
mfyt nur für Gni$, i$ prebige au# für mi$* — Sag 



123 

uttS leben! leben! Der $oflunber Mifyt, er blüf)t unb 
ni$t bloö bamit 3§* (&*(§ «'«en Stfjee barauä abbrüljt, 
tt>enn 3§r (£uc$ erhaltet j>abt/' 

„(Jntfdmlbige, wenn t$ bir fage," bemerfte ber (£otla= 
borator in gag^aft rücfftc^tdooflem £one, „e3 (iedt me^r 
dtomantit tn bir als bu glaub jt, baö war ja auctj bie 
blaue 23fume ber D^omantifer: olme alle Sftejfe'on ju 
fem, im soften ®enufj be3 9?i$twiffenö/' 

„23m ntc^t gan$ einoerjtanben, aber meinetwegen tyeijj 
eä ^omantif, wenn baö $inb einen tarnen fyaben muß/' 

Sfteinfjarb ftanb fjalb angefleibet am genfer unb fog 
bie Morgenluft in Soßen Silben ein, plöi$li$ graute er 
gurüd, ber (£oflaborator forang fdjnetf an bas leere 
g'enfter unb fatj In'nauö. 2)a$ 2Öirttjdtö$terlein ging 
über ben §of, luftig gefleibet, otjne 3acfe unb barfuf* 
(£ine @$aar junger (Juten umbrängte fte fcfynattemb» 

,/3!^ S^ffe^/' fc^alt fte unb oer^og bamit iro£ig 
ben s J!?unb, „fönnet'3 nidjt »erwarten, biß eure tröpfle 
»otfgejtopft fmb ? (£u$ foflf man alle 3Sierteljtunb an* 
rieten, nm)t wa^r? 9?ur ftet, i$ (jofö ia, nur ©ebulb, 
% muffet tjalt au$ ©ebulb lernen; au$ bem 2Beg! 3$ 
tret eucfy ja/' 

Die jungen (Jntc^ett hielten an, alö ob fie bie Sporte 
»erfknben, baö ^dbc^en ging na$ ber ©$eune unb 
fam mit (Werfte in ber ©$ür$e wieber, „Da," fagte 
fte, eine £anbootf auöjtreuenb, „g'fegn 1 eucfy'ä ©Ott! 
©unnet'ä euof) boc$, if>r 9?eibteufel unb purzelt nicbt über 
einanber weg, fdjt!" f$eu$te fte unb warf eine £>anb= 
t>olt ©er(te weiter ab^it, „tyx £ü§ner, bkibt ba brüben/' 



124 

£5er £afjn (taub auf ber Setter an ber (3$ ernte unb 
fräste in bie 2Öelt $uietm „^annjVS noc$, accurat tt)te 
geftern," fagte baö 2fläb$en ft<§ »erbeugenb, „fomm' 
je#t nur 'runter; bijt Ijalt grab »t'e bte 9D?ann$feut', bte 
laffen immer auf ft$ »arten, wenn baö (£ffen auf bem 

£)er §a^n fam au$ herabgeflogen unb lieft ftdj'$ 
wo^l fdjmecten, »lauberte aber »fei batet; wal>rf$einlt$ 
fyattt er eben tim# @ei|trei$eS ober ^offtgeö gefagt, 
benn eine gelbe £>enne, bte gerabe ein $orn aufgefcicft 
fyattz, Rüttelte ben $o»f unb »error baä $orn. 2)er 
©alante forang be^enbe tyerju, Ijotte ba$ üBerforene unb 
braute t$ mit einem $ra£fu£e, $u bem er einige »er* 
btnbltt^e Sorte murmelte, 

„©uten borgen gungferle," rief je|t ber (£oßabora* 
tor in ben §of f>inab, baö 9D?dbc§en antwortete nidjt, 
fonbern fprang wie ein SBtefel baoon unb in$ £>au$; bie 
jungen @rnten unb bie ipüfjner flauten bebeutfam na$ 
bem genfer hinauf, fte motten wol atjnen, baff »on 
bortfjer bie Störung gefommen war, bie itjnen bie fernere 
Sftatjrung entzog. 

„£)aö i(t ein 9D?db#en! adj, baö ift ein $?dbdjen!" 
rief ber (£oflaborator in bie (Stube gewenbet unb batttt 
beibe Räufle $um £immel; er burc^maf hierauf zweimal 
otjne ju reben bie Stube, (teilte ft$ bann »or ^einljarb 
unb begann wieber: 

„£)a fyaft bu'S, i$ famt Weiter ni^tö fagen al$: ba$ 
ijl ein 9D?dfcc$en* $ein (5»it§eton genügt mir, feines. 
£ier ^aben wir ein ©efe$ ber 23olfö»oefte, fte gibt ben 
»oflften SluSbrucf, mafyt bie rteffte SBirfung oft btoS 



125 

bur$ baö einfa<$e @ttbftantto, ofme Qqntljeton ; meiner 
«Spraye Petyt $e$t in fold?er (Jn^üdung ni(§t mefjr $u 
(Gebote, alö ber eineö S3auernburf$en/' 

„SBaö $ä(tfi bu baoon, wenn wir un£ tritt bem (£»t* 
tfjeton „göttli$" begnügten V 

„©potte je^t ni$t, bad tyflföfytn mugt bu malen, 
n)ie e$ ba ßanb, emö mtt ber Statur, $it t§r rebenb unb 
oon t|r begriffen, bte ooflenbete Harmonie/' 

;/ @ö wäre aflerbingö etvoa$ m'e 2)agewefene$: ein 
SJJMbcfyen im ipü^nertyofe/' 

„9hm, wenn au$ nifyt fo, ba$ 9D?äbdjen mufit bu 
malen, fyier ift bir ein füjjeö üftaturgejjeimnijü na£ege|teflt, 
bu" — 

„3n^ £eufel$ tarnen, fo fcfjweig bodj ptß wenn 
ein @e$eimnif ijt £)u f$wa§?fl fc$on am frühen bor- 
gen, baff man ni$t mefjr weif wo einem ber $opf pe^t/' 

£>ie beiben greunbe fafen eine SBeite jtifl bei einan- 
ber, enbli$ jagte ber (£oflaborator aufjkfjenb: 

„Du fjaft $e($t, ber borgen ifl wie bte fh'tte 3" 5 
genb^eit, ba muff man ben 5!)?enfc^ett aflein laffen, für 
ft$, tt'ö er na<$ nnb na$ auö ftcj erwacht, man fott 
ttyn ni$t aufrütteln. 3$ 3^e W* ben SÖßalb, bu ge^fl: 
boc$ nic&t j»&?" 

2)er (£oflaborator ging unb ^ein^arb faff lange (litt, 
baö oiefe 9?eben unb Rütteln be$ (£oflaborator$ hinter- 
lief i§m bte (£mpftnbung, al$ ob er oon einer gerauft 
»ollen $eife fäme; bte ruhige «Spiegelglatte beö 9ttor* 
genlebenS war t'^rn $u Mäßigen SOSeHen aufgebt. Sftein* 
tjarb war oerßimmt unb nero eng er ei$t, er legte ft$ no<$* 



126 

maU auf ba$ SBettz unb oerftel in letfen ©Plummer. 
2>ie ®focfen be£ ^tr^t^urmö werften ityn, eö lautete ^um 
er|ten $RaU jur $in$e, 9?einf)arb giug fynab in bie 
®üctje, btc Marbel , ferne alte ©önnerin, btc fonjl fo 
freunbli$ mit t'fjm gezaubert (jatte, mar unwirf$, fte 
faßte, er falle nur tu bie (&tuht gefjen, fte fnette ifjm 
f$on fett bret ©tunben ben Kaffee bereit unb man lönnc 
ja baö geuer ni$t auögefjen (äffen oon feinetwegen* 
Jffeinfyarb war eben tut 33egriff, t§r eine barf^e 2lnt* 
wort ju geben, er fyattt t$ genug, ft$ über ben geftrtgen 
©djer$ £art be^anbeln gu laffen, ba prte er bte ©timme 
£orfe 1 ö oon ber Qanbei 

„33drbet, fomm aufe, gud ob'3 fo retfjt tft/' 
„^ornm* bu 'rem, tjt grab fo tvett, mac$ nur fort, 
e$ wirb f$on re$t fem/' 

£)^ne Antwort gegeben ^u §aben oerließ 3?ein$arb 
btc ^ü$e, er ging aber nidjjt in bte ©tube, fonbern faft 
itntyörbar na$ ber £aube> Ungefe^en oon bem ^äb^en 
fonnte er baffelbe eine Seile beobachten ; er ftanb be* 
troffen beim crjten 2(nblicfe* £)a3 war ein &ntti£ ooU 
feligen ungetrübten griebenö, eine füge $ulje war auf 
ben runben Sangen ausgebreitet; biefe 2>ix§z fyattt no$ 
nie eine Seibenfdjaft bur^tobt ober ein witber ©$mer$, 
ein 9?eugefüfjf oer^errt, biefer feine 5D?unb fonnte ni$t$ 
£eftige$, ni$t$ Sftiebrigeä auöfprecfcen, eine faft gteicjj* 
mäßige ^arte 9^öt^e burd$auc$te SBange, ©tirn unb 
Sh'nn, unb wie baö 9Cftäbc§en je£t mit niebergefc^fagenen 
Singen ba$ SBügeleifen fiiü auf ber £atöfraufe tytlt, 
War'ö wie ber 2lnb!icf eineö f^fafenben ftinbetf; aU e$ 
jtfyt bte traufe emporhob, bie großen blauen otogen auf* 



127 

fdjfug unb ben 9D?unb fptfcte, trat ^ein^arb unwißfurlicty 
mit ($)eräuf$ einen (Stritt oor* 

„®uten borgen, ober balb SD^tttag, 7 ' nicfte tfjm 
£orle jn* 

„@d}ön Dan!, fetb 3^ lieber gut?'' 
x „3$ bin ni$t böö gewefen, idj wüfjt 1 nidjt warum* 
§abt 3^r gut gef Olafen ?" 

„Wifyt fo oööig/' 

„SBarum? £abt 3$r waö träumt? 3£ r tt>tffet ja, 
xoa$ man tn ber erjten ytafyt in einem fremben 33ett 
träumt, baS trifft ein/' 

„2lber mein £raum xiifyL" 

„^un, wa$ ift'ö benn gewefen? Dürfet 3K$ twj* 
fagen?" 

„@an$ woftf, unb (£u$ befonberä, tctj ^ab' »on (£uc$ 
träumt/' 

„21$, »Ott mir, ba$ faun nicfjt fein* (SJucfet, machet 
mir leine gtottufen, e<3 $at mi$ oerbroffen, wenn 3Jr 
mi$ früher ©runbcf gegeifert £abt, aber e$ war' mir 
ttodj lieber, roenn 3§r fo faget, aU wenn 3^ wi* fo 
Xoa# ®auf(i($e$ »ormadjct/' 

„3$ lann ja aud? toaö träumt $aben, ba$ gar feitt* 
gtattufe iji 5D?ac^et aber uur lein ©eft#t, eä ift nichts 
23öfe3, e$ ijt b(o$ bumtm TOr ^afö träumt, i$ fei 
mit (£udj auf bem 23ernerwägele gefeffen unb (5uer 9?app 
War angefpannt unb §at eine grofmä^tige ©ereile um 
ben £>alö gehabt, bie tjat geläutet wie bie fötrttyenglocf, 
unb ber SHapb ift nur fo bur$ bie £uft ba^iugeftegett 
feine 2flä£ne ijt $°$ aufgejtanbeti unb man §at fein 
3?ab gehört unb wir fmb bo$ immer fort unb fort 3$ 



128 

§aV ben dtayy galten roollen, er fyat mix aber fester bie 
Stritte au£ bem 2et'b geriffen unb 3§r feib trauter ganj 
o^ne SlngP neben nur gefeffen «nb fo traraer fort, t>Iö£* 
It$ legt ft$ ber SÖagen gem^ fanft nra unb tw'r ftnb 
auf beut Robert gelegen, $>a t'jt mein ^araerab foramen 
unb $at mify getoeeft." 

„£>aö t'jt ein tounberlicjjer graura, aber in ben näc&* 
$en »ier 2Öo$en fajjr ict) ntcfyt mit (£ud). Sßcttf ^ab i$ 
fagen wollen, (£uer f araerab tji ein tounberlic^er ^eiliger, 
ntetn SSater fagt, er fei jiolj unb tjoc$nutu)tg, icf> mein' 
e$er, er fet ^impfer unb ungef$tc1t/' 

„3§r tjabt ü)m bo$ feine Störung Serben?" 
„3a, fetb 3^r au<$ fc$on aufgewefen?" 
„9?t$t gan^ Wlit meinem ^araeraben $aU 3$* 
rec$t, er tft nicfjt ftofy, im ©egent^eit fc§eu$ unb furcht* 
fam." 

„3a, ba$ ^ab' i<$ aufy benft, unb grab weil er 
f$eu$ unb fur^tfara iji, ba ge^t er fo auf bie £eut' 
'nein unb tjjut tote wenn er fte ju 35oben f$wä$en wollt 
Sie tdj »orlängjt bei ber SSroni auf ber £o£lmii$le ge= 
wefen bin, 3^ n>tffet ja, fte ift mit meinem ©teptjan 
»erforo^en, fte £eirau)ett bi# jttra £>erbjt unb er über* 
nimmt bie 9)cutjle; 3^ f«'b bo$ au$ no$ ba $ur £o$* 

„$ann fein, aber 3$* fwfrt mir toa# ersten wollen?" 
„3a, few t'jt rec^t baff 3^ ei«en beim 2Öort be* 
galtet, it^ f$wä$' fonjt in ben £ag 'nein. s Jta toie 
i# brunten in ber #o£tmüf>le bin, ba Wtrb'ö Watyt unb 
ba £aben fte mir ba$ ©eleit geben woffen, ic$ $aV$ aber 
nu$t zugeben unb e$ war 1 mir bo$ rec^t gewefen. 3$ 



129 

bin $dt jejt atiein fort, im Sctft> ba ijl mix'ß aber la%* 
$immetmäusteöangjt roorben, unb mit i$ mtij fo (je* 
für<$t 1 t §ab', ba ^ab' t<$ aflfort pfiffen , toie wenn it$ 
wir aus ber garten SQßelt ni$t$ machen t|>är* 3 a / trie 
fomnr 1 i$ benn aber jefct ba brauf, bag id) (£uc§ ba$ 
erjctyf?" f$fof Sorte, bie Sippen jufammenpreffenb unb 
t>ie klugen nacf)benfh'$ einjie^enb» 

„2Bir l)aben oon meinem ^ameraben gefprodjen unb" — 

„3a, 3^r bringet miti) lieber brauf; ber pfeift audj 
fo luftig, «oetl er 2lngjt $ar, mcfyt wa^r?" 

„SBotlfommen getroffen» 3§r müft nun aber re$t 
freunbtid) gegen i§n fein, er ijt ein tyerjguter 9)?enf(^, 
ber'3 »erbient, unb e$ nu'rb i^n gan$ gtütf(i$ magern" 

„2Öaö 3$ t$un lann, baö fott gefd?e|>em 3fi er 
no<$ tebig?" 

„GEr ijl no$ $u fjaben, toenn er (£udj gefaßt" — 

„Senn 3^ r wty einmal fo tt>a$ faget," unterbrach 
Sorte, baö SMgeteifen auffyebenb, „fo brenn' i§ &\xty ba 
ben S3art ab» 3<^ b«? t$'$ nicfyt Sergej?, (äffet (£u$ 
(£uern S5art nic$t abf$t»d£en, er jtetyt Qht<$ gan$ gut/ 7 

„Senn er (£ut$ gefällt, ttu'rb er ftcf> um bie gan$e 
Sett nichts f^eeren/' 

„Satf gefaßt? 2ßa$ ift ba »on ©efatten bie $eb?" 
ertönte eine Iräftige SBeiberjtimme, eä war bie ber 95ärbet* 

„£)aö Sorte ift in meinen ßameraben fcerf hoffen," 
fagte 9iein$arb» 

„©taub' i$m nichts, er iß ein ©pottooget," rief ba$ 
SfJMb^en unb färbet entgegnete: 

„£err Sfteintyarb, ganget 'nein unb trinlet dauern 
Kaffee; 3$ tfvoäxm t£n (£u$ m'mme^r/' 

9 



130 

„®e$t (Euer ®ofler ba tn bie $ir$?" toenbete ft$ 
OJetn^arb an Sorte unb erfjiett bie Antwort: 

„^ein, baö gehört bcr 23ärbet, bte ge^t, i$ Mtib 
ba^eim; 3£r ge^et bo<$ au<$?" 

,,3a/' fäfofj 3?ein£arb unb trat tn bte <Stube. dt 
fyattz eigentlich ni$t bte 2lbft$t gehabt, tn bte $ir$e gu 
gefjen, aber er mußte unb rcottte je$t; er mußte, mit 
er'3 oerfproc$en, unb tr-offte, mit Sorte aflein $u £aufe 
btteb. Unb toie ttn'r unfern Jpanbtungen gern einen aflge* 
meinen (£§arafter geben, fo rebete er ftc$ audj ein, er 
gewinne burcfj bte ££eitnafjme an bem $irc$gange auf's 
üfteue bte ©runbtage jur @emeinfamfeit be$ £)orffeben$ 
unb ein S^ec^t bar auf. 

SBäfjrenb 9?einfjarb in ber €>tube fotc$e$ überbaute, 
fagte Sorte braußen auf ber Saube: „Den! nur, 23ärbef, 
er §at $tut Watyt »on mir träumt/' 

„2Ser benn?" 

„9?u, ber £err 9?ein$arb/' Sorte »erfe^tte nie, anfy 
toenn fte oon bem 2lbtoefenben f»rac$, ba$ SBort „£err" 
3U feinem Warnen gu fe#en. 

„Saß bir oon bem gudjtfbart nichts aufbinben," ent* 
gegnete 23ärbet. 

„Unb ber 23art ift gar ni$t |fu<$ftg," fagte Sorte sjoHC 
3orn, „er ijt ganj fdjön läjtenbraun unb ber £>err €^em* 
$arb ijt nod> grab fo fjerflig nn'e er getoefen ijt, unb btt 
tjaft bo<$ früher, tote er ni$t bagetoefen ijt, immer fo 
gut »on i$m gereb't unb bu $ajl Unrecht, baß bu je^unb 
fo über i&n loö^te^ft* Sßenn er auc$ ben ©paß mit bem 
Sluöfdjeu'en gemalt $at, er tjl boc$ ni$t ftot$, er reb't 
fo gemein unb fo getreu" — 



131 

„3$ fatm nm)t$ fagen aU: nimm bic|> »or ifjm in 
%$t unb bu 6tffe fem ffmb me$r.". 

„3« ba«5 mein' tdj> auc£, tcj> »ctf boctj audj »te 
einer ift, t<$" — 

„$tb mir mein ® öfter, bu äerbrucfjt'ö ja toieber," 
fagtc 23ärbel unb ging baoon. 

9?ein!jarb ioanbelte, fonntägfief geffeibet, mir ©tepfjatt 
unb 9Rartm nadjj ber fttr$e« 2ltte3 niefte ifjm freunbtiety 
ju, 5D?anct)e Iahten no$ über bte feltfame SBarty'er, aber 
bpr Präger berfetben toar ifmen bodj ^eimifefj, fte füllten 
e# bunfel, baff er $u ijjnen gehörte, ba er naefy bem* 
feiten Jpetligttyume, $u berfetben @eifle$tafef mit ifjnen toaTL* 
fa^rtete. 2luf bem SÖege fragte 9D?artin: „9?un, n?a$ fager 
$r aber $u unferm £orfe? nm)t tbaljr, ba$ t(t ein SSÄäbfe?" 

,,3<*/' entgegnete ^eintjarb, „baä 2orte ift grab tt)ie 
em feingotbiger ^anarienooget unter grauen ©pa#en/' 

„(£$ ift em verfluchter $erle, aber ^ectyt ^at er," 
fagte 5D?artm tacfjenb $u ©tepf>an, 

Sfteinfjarb faß fcet bem ©ctyutmeifter auf ber £)rgef, 
ber braufenbe £)rgelftang fyat t'^m tounberfam too^t, er 
burdj$ttterte fein gan$e$ SOBefen nn'e em frifd)er ©trom. 
£)ie 33ärt>el r bte ifm je£t »on unten fa£, baa)te in 
ftety tymein: (£r ift boety brao! SGßu ferne klugen fo fromm 
leuchten! D^ein^arb prte nur ben Anfang ber ^rebtgt 
5ln ben Xtxt: Raffet euer 23rob über batf ?D?eer fahren, 
würbe eine bonnernbe ©trafrebe angefmtpft, toeit ba$ 
ganje £)orf ftdj oerbunben tyatte, nm)t$ für baö $u er* 
ria)tenbe Softer ber barmherzigen ©^roejtern bet^u* 
fteuem» 9ftein§arb »erfor ft$ bei bem eintönigen unb 
nur oft urplöfclicty angef$n>eflten Vortrage in allerlei 



132 

frembe Träumereien* £)ntnten aber lag bie S3ärbel auf 
ben Otiten, ^refte i^re Warfen £änbe inbrünjlig Rammen 
3inb betete für £or!e; fte konnte nun einmal ben ©e- 
Manien titelt loö werben, baf bem föt'nbe ©efa^r bro^e, 
unb fte hiitU immer heftiger unb heftiger; entließ ßanb 
fte auf, fn£r ftc^> mit ber £anb befreujenb über ba$ ©e* 
ftc$t unb wifcf>te atfe ©c^mer^ene^üge barauö weg* 

£)er £)rgelf(ang erroeette Sftetnfjarb wieber, er »er* 
lief mit ber ©emetnbe bte $ir$e. Sticht mit oon ber 
^irc^ent^üre ftanb bte 23drbel $arrenb, inbem fte i§r @e* 
fangbu$ $art an bte S5ru(t brücfte, fagte fte $u ^ein* 
$arb: „©ruf ©ort!" (£r banlte oerrounbert, er roufjte 
nic$t, baf fte erft je£t i^n wiflfommen $iefj. 

$11$ ^ein^arb nun no<$ einen ©ang oor ba$ £>orf 
unternahm, begegnete it)m ber Gtcßaborator mit einem ge* 
fpießen ©djmetterling auf bem SEftü^enranbe* 

„2öa3 j>a|t bu ba?" fragte ^etnjjarb* 

„£)a# iffc ein ^raebteremptar oon einem papilio Ma- 
chaon, auef? ©c$roalbenfc$roan3 genannt, er $at mir öiel 
SDvü^e gemacht, aber i<$ mufte t^n tyaben, mein £)ber* 
bibliotfyefar §at no$ leinen in feiner ^rioatfammlung; 
eö waren ^wei, bte immer in ber Suft mit einanber 
fojten, immer gu einanber flatterten unb wieber baoon; 
ftnb gtüdfelige £)inger, bte Schmetterlinge! 3<$ fyättt 
fte gern beibe gehabt ober In einanber gelaffen, fyabt 
aber nur einen bekommen, unb f$au roie tc{> ausfege; 
tu bem Moment wie ic$ ityn fjafctyte, bin ity in einen 
©umof gefallen/' 

„Unb ©teefnabetn $aft bu immer Ui bir?" 

„3mmer, fte$ $ier mein Slrfenal," er off nete bte innere 



133 

<&titt feines Dorfes, bort war cm R aus (Stecfnabel* 
%fen gefegt 

„2(ber baff tc&'ä ni$t »ergeffe," futjr er fort, „t$ 
Ijjabe baS 2Bort gefunben/' 

„SÖetdjeö 2Bort?" 

„2)a$ (£pittjeton für baö SDMb^en: wonnefam! (£$ 
tft ein 93or$ug unferer ©pra#e, bajj biefeä 2ßort tran- 
sitiv unb intransitiv tft, fte tft »ofl SBonne unb ftrafjlt 
jebem Sonne in bie ©eele, 3lber tjalt! (£ben je$t ut* 
bem t($ rebe ftnbe icb baä Urwort, baö t'jl'S: fOtanfett* 
Jaft! 28a$ bte 3Renf$$eft je 2(nbetung$wttrbige$ unb 
SßonnigeS tu ber (£rfdjeinung ber 3ungfrau ernannte, ba$ 
brängte fte in bem 2Borte Sftärta jufammem 2)aä fawt 
ferne anbere (Spraye, fot$ et'n nomen proprium atfge* 
mein abjefttoifclj $u bttben» SWart'enJaft! ba$ tfPV 

SRetn^arb war (tili, nadj einer SBeile erjt frug er: 
" „Söarffc bu bte gan$c 3ett im 2Balbe?" 

„©ennfi, o! eö n>ar JtmmltftJ, t$ ^abe einen tiefen 
3ug Salbeinfamfeit getrunfen, ©onjt wenn i$ ben 
SBatb betrat, war mir' 3 immer, at$ ob er fdmett fein 
©e^etmm'f oor mir jufölöffe, aU ob i<$ ni$t würbig 
fei, burc§ btefe ^eilige« (Säulenreihen $u febreiten unb ben 
jtiflen dfyor ber ewigen üftatur $u »ernennten; mir war'S 
immer, aU ob beim legten ©$rttte, ben ic^ aus bem 
SOßalb ttyue, je|t erjt hinter mir baö fujje ge$etmtt$>otfe 
9ßauf$en begänne unb unerfafbare Gelobten erflängetu 
£eute aber tjabe t$ ben 2Öalb bezwungen» 3$ &ut 
emporgebrungen, burc§ ®ejtrüpp unb über geifert biß $um 
DueÖfprung beS 23a$e$, wo er $wifc§en großen 23afalt~ 
blöden ^eroorqut'Ht unb ein breitet runbeS 33etfen t'fjtt 



134 

fogletc$ aufnimmt, aU bürfte er ba $u ^>attfe bleiben» 
Du warft gewig noc$ nm)t bort, fonjt müfiteft bu'3 ge* 
malt tjafren; ba$ mu§ nun bet'n erjhö 33ilb fein» Die 
33äume fangen fo fe$nfü($tig nieber, aU roßten fte baä 
$eiligtjmm jubetfen, baß fem pert>It(^eö 2luge e$ felje, 
tu jebem blatte ru£t ber griebe; ber rot^e unb tr-etge 
gingertyut lägt feine SMütenfette äwifc$en jeber ©palte 
aufzeigen, e$ tft eine ©iftpflan^e, aber fte t'jt ent^ücfenb 
f$ö»t! Die fanfte (ürrifa oerjktft ftdj laufdjenb hinter 
beut Reifen unb wagt jt<$ nidjt Ijeroor an baö rauf^enbe 
treiben» Dort lag idj etne ©tunbe unb Jabe ttnenb* 
Kletten gelebt £)a$ ijt ein $t&fäm, um ftc§ in'S 
SIK ju »erfenfen» Sftorgengloden tönten oon ba unb bort, 
mir war'ö toie ba$ (Summen ber dienen, bie ftdj $eute 
bei ber ©idfjerfjeit keö frönen SÖettero tt>ett weg »on 
£aufe wagten» 3$ war emporgekommen, £0$ hinauf 
auf 33ergeö$ötjen, bie bie $fr'r$tfwrme weit überragen, it$ 
ftanb über 3ion auf ben (Sotten be$ unenblictyen ©eiftetf ; 
ba füllte i#'$ wie not$ nie, baß ity ni<$t jterben lann, 
baß ic$ ewig lebe; idj faßte bie (£rbe, bie mity einft 
betfen wirb, unb mein @eijt fdjwebte $0$ über alten 
Sfißelten» SEftag i$ freubloö über bie (£rbe jie^en, flang* 
lotf in bie ©rube fahren, ity fyabt ewig gelebt unb lebe 
ewig" ;-;..■■*'. 

9?ein£arb fe£te ft$ auf ben Sßegrain unter einen 
Apfelbaum, er 30g anty ben greunb ja ft$ nieber» 
,,@prm) weiter," fagte er bann; ber 2lngerebete blicfte 
f(^merjli(| auf i$n, bann flaute er »or ft$ nieber unb 
fu$r fort: 

//3$ I«ö ^nge fo in feiig traurigem (£nt$ücfett, i$ 



135 

fafj bem unaufhörlich ftc$ ergiefienben Duett $u» 2Bie 
ättjerflar foringt er«t)eroor, auä nächtiger Verborgenheit; 
wie rein unb t)ett fc^längelt er ftc$ bie ©^luc^t §inab, 
balb aber, no$ beoor er beti ruhigen ££attr>eg erregt, 
tft'rb er eingefangen; xoa# ft^t'cj i$n an? (£r foringt 
fect über ba$ SDfttylrab unb eilt $u ben 23lumen am Ufer, 
3n ber ©tabt aber bämmen fte t^n ein, ba mu| er färben, 
gerben unb »erberben, er fennt ftc$ nic$t met)r. (£0 lann 
auty einem reinen Karen Sftaturfinbe fo ergeben. 2Ba$ 
t^ut'ö ? £)u einher Duett »om gelfenfprung ! ßröme $u 
bis £in in ba$ unergrünblic$e, unbejwungene 5D?eer, bort 
tft neue, bort tfi ettn'ge $lart)eit unb unenblic$e$ £eben, 
ein SÄutyen unb ein bewegen in ftc^ . ♦ * * 23ei bem erflen, 
toaä ic$ backte, war mir'tf nic$t eingefatten, fofc!t)e$ fefl* 
galten, je£t aber roottte idj 2ttte$ in melobifcje SBorte 
faffen; i$ quälte midj in atten SS erwarten, t)in roar meine 
9?ut)e. Da ftelft bu mir toieber ein: n>o$u ein 9Refultat? 
54> $ a &^ gelebt, ioaö brauet e$ metyr?" » ♦ * ♦ 

„3$ lenne bem 2Öalb£eiligt$um fc$on lange/' faßte 
*fteint)arb auf bem £eimt»ege, „i<$ tjabe au# genug bort 
geträumt, aber mit bem ^infel fonnte ify i$m nic$t bti* 
fommen; tiefen ftc$ beine ©ebanlen malen, ja bann 
tt>är'$ anberd, 3$ $$* mt(^ oon ber $!anbfc$aft ent* 
fernt unb boc$, fo oft ic$ t)iet)er lomme, ijt mir% aU 
ob $ier eine tiefe Offenbarung noety meiner tjarre, befon* 
berö je^t; oiettei^t ijt'S bein 2Balbt)eiligt£um, oietteicjt 
au# nicJjt" 

„2Bo warfi benn bu wätjrenb meinet SBatbgangeO?" 
„3$ toar in ber $ird?e, bu ^ättcffc eigentlich au<$ 
t>ort fein fotten, baö einigt mit bem SBauernleben." 



136 

//3«/ i<*/ bu (aß $e$t, ei, ba$ tjjut mir letb; nun, 
i<$ gefje $eut SD^itfag»'' — 

3m 2Öirtt?ötjaufe war eine grofte 23eränberung. 

2tfö ber Gfoflaborator neu befc$uf)t ^erunterfam, rief 
ttjm Sorte freunbfidj gut 

„DaS t'jt föön, iperr $o$tebrater baf 3$* ui$t 
auf (£udj warfen raffet* 2Bo ftnb 3^ tenu gewefen?" 

„3m Sßalbe broben* (Saget aber nic$t $o(tfebrater, 
t$ §eifie mit meinem e§rlic$en tarnen Slbalbert Sfteijen* 
maier/' 

„3jt au^ üiel ferner» Üftun erbtet mir auc^ 'wa$ 
§err Sftei^enmaier." 

„3$ fann nidjt »ief er^ä^ten/' 

„3a, wir woKen warten 6tö Ü^ttta^, 3$r gefjet boc$ 
audj mit auf bie ^o^mü^Ie? «nb 3f>* könnet ja fo 
fcpn fingen/' 

„3$ bin bei 2lffem, abfonberlicf) wo 3$r feib; i# 
^a^c im SBalbe an (£uc$ gebaut/' 

„Büffet mify ni($t fo jum hoffen $aben, idj bin ju 
gut baju «nb 31* aufy, eö Trieft ftdj ni$t für fo einen 
£erw wie 31* feib* £itbf$ orbeti$ fein, ba$ ijt re(f>t* 
S^r muffet aber a«d^ euren @onntagörotf andern fyabt 
3£r benn feinen ?" 

„Wltyx att einen, aber nic$t $ier/' 

//3«/ 3$ r ^at)t'ö bo<§ gewußt, baf 3^ <*m @onn* 
tag bei un$ feib? 9hm, fctyab't je$t nichts» 3$ mü 
<£\x$ ben Martin fctyitfen, er fofl (£u# ein U$U auf* 
pu§en." 

3nbetnb [prang ber Gfoffaborator bie treppe hinauf 
«nb Ijolte eine ©ammlung SSoWölieber (bie er ju etwaigen 



137 

(£rßän$unßen unb SSaricinten mitgenommen fjcitte), au$ 
feinem 9to$t§en, er warf ba$ 23u$ an bie 3iwmerbecte 
in bie §öfje unb ftnß e£ lieber auf» ,,£>ier/' rief er, 
ba$ 23u$ $ätfc$elnb aU wäre e$ etwas 2ebenbiße$, „tyter 
fetb ifjr ^u £>aufe, m<$t tu ber 35ibtiot$ef einßepfert^t, 
Jeuf fottt t§r lieber Iebenbt'3 werben/' 

S3etm GEffen $errf#te bte alte @ewotjnfjeit ni<$t me^r, 
für 9?eint)arb unb feinen greunb war in bem 2ßerfc$Iaa, 
befonberä ßebecft Ofoinfjarb faßte bem 2Öirt£, baff er 
ttie e^ebem am gamih'entif^ effen »olle* Der Slltc 
aber f^üttette ben $opf ofjne ein SÖort ju erwibern, 
na^m bie weife 3ipfe*mü£e ao unb tyieft fte ^wifc^en 
ben gefalteten Rauben auf ber 23rufl, bamit baö ©ebet 
beßinne» 

„färbet, traget nur bie £Wei ©ebede fjerauo, wir 
effen ntdjt aflein," rief 9^ein^arb* Der SÖabeleöwirttj 
fejjte fdjnefl bie -9Jcu$e wieber auf, flaute, otyne eine 
Sftiene gu oer^ietjen, ret$t$ unb UxiH unb faßte: 

,,^ur ftet *)/' (£r machte bann eine jiemlit^e ^aufe, 
xoie jebeSmat wenn er biefed 3Bort faßte, baä aU tylafc 
nmtß Qalt, baf? feiner mucffen bürfe bi# er weiter rebete, 
enblitlj unb enbfidj fefcte er ^inju: 

„Drin bleibt'S, e$ ijt lein ^J5fa£ ba für jwei/' (£r 
$ob bie 5lrme bebac^tfam auf, ftrtc^ bie £änbe wagre^t 
über bie £uft, rok ben ©treic^beußet über ein ®ommaß, 
Xoa$ fo oiel f)iefi alS: abgemalt 

Die greunbe festen ft$ in ben 23erfdjtaß, Sorle trug 
ifjnen auf. 



*) ßcmgfam, ruljig. 



138 

„ßann benn ba$ bte fßäxM ni<$tV" fragte 9?ein* 
$arb, unb ber Gtotfafcorator ergänze: „3!Jr foUtet un$ 
nic&t fcebienen." 

„£> bu Ite^ö §errgöttfe/' fref<$wi<$tigte £or!e, „tt>aö 
matten bte für ein ®ef<$em$ oon bem auftragen» 3$ 
rtju'3 ja gern unb wenn 3$* einmal eine tiefte grau 
fyabt, £err Sfaitjenmaier, unb t$ fomm' 3U eu^ unb i§r 
gunnet mir ein »arm 1 ©üpple, ba fofl mify (£uer SBeifrle 
au$ fcebienen/' 

„2Öo£er wiffet 3f>* benn, baß t$ fjeirat^en möc$t'?" 

„2)a fann man mit ber ^eljfa^e bama<$ werfen, 
fo grofi ftefit^ (£u<$ auf bte (Stirn gef^riefcen; i$ glaub', 
baf eine grau mit (£u$ redjtfdjaffen gtücfticfc wirb/ 7 

„2Q3o£er wiffet 3§r benn baö?" 

>/3$* fetb fo orbeu'$ mit ber £anb$we$Ie *) um* 
gangen/' 

$fle$ Ufytt, unb brausen am £ifc$e fagte ber 2Sater: 
„(£$ ifl ein SBltfcmäble unb eä $at fcnft in einem 3«$* 
nic$t fo oiel gef$wä£t, wie je#t feit geftern." 

,/3<*/' f«0te bie Butter, nac^bem fte mit oefonberer 
3ufriebenfjeit einen Söffe! ©uppe oerfdjtucft, j'e^t mit bem 
Söffet auf ben t'^reö 5ftanne$ Hopfenb, „bu wirjt's no<$ 
einfe^en, xoa# baö für ein Sftäbte ijt, ba$ iji fo gefreit 
vok ber £ag/' 

„£>a$ tjat e$ oon bir unb oon unferm SSorrof, »on 
ber 23äroef ba/' fc^Ioß ber 2BabeIe$wirt|j , ben <S$laQ 
^urücfgebenb. 

2)ie oeiben greunbe unterhielten ft$ oortreffti^ mit 



•) £anbtud&. 



139 

£orle, ba$ immer ein Sluge auf iegtic§e$ (£rforbernif$ 
^atte r fettfamertoeife aber Sitfeö mit ber tinfen £anb an* 
faßte ; ber doflaborator fa£ fte me^rmalä fc$arf barob an 
ttub Sorte fagte: 

„Stfic^t toa^r, e$ iß: nic§t in ber £)rbnung, baß u$ 
fo U'nfö bin? 3$ $«&' wtr'ö fd)on abgewöhnen wollen, 
aber t$ oergeß e$ immer/' 

©$nett natym Sfteintjarb ba$ SBort: „DaS fc^abet 
tti^tö!'' tet'fer, baß man e$ in ber (Stube braußen nidjt 
$ören fonnte, fc$*e er £in$u : „3$r mattet 2(tfe$ präct)* 
ti$. 2Öer fann'$ bereifen, baß bie rechte §anb bie ge- 
zieltere ift? €ure Sinfe t'ji ftinfer afö manche $e$te, 
unb mir gefaßte fo gan$ wo^t." 

S5ei biefen 2Borten richtete ftet) Sorte gerab auf, eine 
eigentümliche 2flajejlät lag in i^rem 23ticfe. 

„<öinb feine 9ttuftfanten im 2)orf ?" fragte ber Qu>f* 
faborator. 

„grettidj, fte ftnb alle Ui einanber/' 

„2)ie f Otiten unä t}eut' 2lbenb einige £än$e fpieten, 
t'<$ bejahe gern ein ^Billiges." 

„3a, boö getjt m'cfjt, ber (Bcfjutt^eiß ift fjeut oerreifi 
unb e$ ift oom 2lmt ffreng »erboten, obne polizeiliche 
(£rtaubniß Sttuftf $u galten; in (£urer <&tnV broben tjängt 
bie ÜBerorbnung/' 

„D ^omantil! 2Bo bif* bu?" fagte ber (£oflaborator 
unb Sorte erwiberte; „X)aö ^aben wir $ier nic$t, aber 
ein $faoier fte^t broben, baö barf man — " 

£ie beiben greunbe brachen in fctyattenbeä ®etäc$ter 
au$, fo baß fte ftet) faum auf it)ren @i£en galten fonntem 
9tein$arb faßte ftc$ $uer(l wieber, benn er fat), wie e$ 



140 

prö#Itc§ bur<$ ba$ fo friebtidje 2tntti# be$ 5ttäb<$en$ 
jucfte unb gitterte, ^5ulfe topften ftdjtbar m ben Stugen* 
liebem unb ein tieff$mer$tidj fragenbeö Säbeln lag auf 
ben Sippen» Sorte ßanb ba mit gitternbem 2Itf)em, ffe 
ttanb ba$ fejt angebogene S^ürjenbanb um einen Singer, 
baft eä tief einfdjnttt; biefer förderliche @$merj fyat tyt 
xoofyl f er öerbrängte einen 2lugenbtict ben feelifc^en* 
3fJein^arb gebot in barfdjem £one feinem greunbe, mit 
bem „einfältigen Sachen" enblidj aufhören» ©o fefjr 
f[c§ nun auty ber (£oltaborator entfc^ulbigte unb ft$ Üttülje 
gab, Sorte ju erklären tt>a$ er gemeint $abz, ba$ 3J?äb* 
$en räumte fcfynett ab unb blieb öerjtimmt, fo üerjiimmt 
wie ba$ Glasier, baö ber Gtoftaborator alöbann in feiner 
©tube probirte* 

£)aö war eine graufam jerjtörte Harmonie, fajt feine 
(Baitt fyattc metjr ben entfpredjenben $lang, ba mußten 
»iete üflenfäen barauf toögetrommett $aben* //3<*/' 
backte ber dollaborator , „wenn ein 2Öefen einmal $ur 
üDh'fjtimmung gebraut ijt , bann arbeitet 3^3 ä^m 
©djer^e ober mutwillig barauf loa, eö nodj me^r unb 
fcoflenbs? $u »erßimmett, unb tyaben fte'ö sollbrac^t, bann 
laffen fte e$ sergejfen im SBinfet jtefjen/' £)er (£otfa* 
borator faty barin nur ein S3ilb feines SebenS, er backte 
nur an ftcty. SSon ben fielen 2Öanberungen unb Grmpftn* 
bungen ermübet, öerf erlief er bann richtig bie Üflittagö* 
fir^e, ju feinem unb »iefleic$t auc§ $u unferm frommem 
Sßer weifi, ob ba$ 2Balt>$ eilig tfjum »om borgen unge* 
ßört geblieben wäre? 

211$ Sorle m$ ber 9ftittagSfirc$e fam, ging fte mit 
i^rem 23ruber raf$ na$ ber £o§tmü£le. £>er SSater, 



141 

ba$ mufte fte, mar nict)t fo balb loö ju eifert, er tterfpradt) 
mit ber Üftutter nact)£ufommen. greilict) t)atte ftcb 1 3 £orfe 
!t)eute borgen fct)ön auögebact)t, menn auct) bie gremben 
mitgingen, e£ lief auct) ein btöct)en ©tol§ mit unter* £)a$ 
mar aber nun &fle$ oorbeu 9?act) oietem drangen folgte 
baö alte (St)epaar mit ben greunben ^wei (Stunben fpäter.. 
£)er (£oflaborator mar mieber gan$ aufgeräumt 

„3t)re Ut)ren t)ier get)en fatfct)," bemerfte er bem 
2ßirtt)e, ,,ict) t)abe bie meinige nact) bem SCfteribian auf 
ber 33ibliott)ef gebeut ©ie konnten ftct) t)ier auct) eine 
©onnenut)r einrichten, etma an ber neuen $irc$e, bie je£t 
gebaut mirb; ä propos, marum bauen <&k bie neue 
^irct)e nict)t met)r brüten auf bem §üget, ba$ mar ja 
fo fct)ön, baf? man ftct) ert)ebt, menn man gur $irct)e 

„3a, mir motten je£t bie ^irct) 1 bei ber £anb $aben, 
gu aßen ©efegent)eiten mo man'ö brauet/' 

„2)a t)abt it)r auct) rect)t, bie Religion unb bie $iri§e 
fotten nict)t mel)r oberhalb, fern oon bem £eben ftet)en, 
fonbern mitten unter bemfelbem 2tct) l ba btüt)t f$on 
»orjetttg bie Genziana cruciata/' unterbract) fiel) ber (£oI* 
faborator unb forang über ben SBeggraben na$ ber 
S5Iume» 

£)er SOßabefeämirtt) fct)aufe it)m täct)elnb nact) unb 
fagte $u 9Reint)arb: „£>a$ ijt ein fonberbarer 2Jcenfct)t 
$>at man nict)t gemeint, er miß mit alter ©etoalt bie 
Jtirct)' mieber auf ben S3erg fe|en, unb menn man'$ it)m 
anberä auölegt, gleict) ijt eö it)m auct) rect)t; bei bem ijV$ 
mie bei bem SSermatter auf ber ©atine brunten, ber §at 
einen ©c^tafrod, ben man auf aß beiben ©eiten anjie^en 



142 

fatm* ©raufam gelehrt mufj er aber fem, wa# $at er 
beim eigeutticfj g'jlubirt?" 

„Buerjt fjetfHt<£ unb bann »tele ©prägen, je£t ifl 
er anf bem 33üc$erfaften angefeilt unb ba $at er oon 
Slttem wää wegfrtegt (£r fjat im ©anjen wojjlfeße 
Stteinungen unb grunbbrao tft er, ba$ tonnet 3|r mir 
glauben/' 

„3«/ ffc glaubt fejon." 

2)er (£oflaborator war lieber fjerbeigefommem 2luf 
jebem Stritte fonnte er ft$ ntcfjt enthalten, ^einfjarb 
auf bte ©c^ön^etten be$ 2Bege$ aufmerffam ju machen, 
ba war eine 23aumgrup»e, eine £)ur($ft<fft, et'n fnorriger 
2l(t, $lUt# rief er an „unb fte$," fagte er lieber, „trt'e 
ba$ Sonnenlicht fo (trrltj$ in £ropfen burc§ bte Steige 
unb 5?on bett flattern rinnt !" 

„£ap bodj betn ewigeä (Erftären!" fu$r ^etnjjarb auf; 
ber Gfoflaborator ging fh'tt, Um ft$ wieber eine 23lume 
ju £olen, unb $erf$nitt fte mit bem gebermeffer* 

„3£r muffet ifw nt't^t fo anfahren," fagte ber 2Ba* 
beleöwirf^, „baö ijt ja et'n glucflicf>er 9D?enf$; wo eilt 
2lnbere$ gar nicbtS me£r fyat, §at ber nodj überall greube 
genug, an ber ©onn', an einer $3lnm\ an einem $äfer, 
an 2lflem, — " 

9D?an war enbli$ am 9Eftüfjfgruttbe angekommen, bort 
wanbeften tfoei üfläbc^en burcf> bte £(>alwiefe £anb in 
£anb unb fangen* „£orle!" rief bte Sföutter, ba$ (£$o 
%aUU eä wieder, SSroni blieb fte^en unb 2orle fprana; 
fcen ^ommenben entgegen* £)er SSabeleöwirttj ßanb ba, 
Weitfpurig unb bte £änbe in bie ©etten gehemmt, er nt'cfte 
nur einmal fc^arf mit bem $opfe unb Jier f»rac$ ft<$ 



143 

fem ganger 23ater|tol$ auö : 3ä$tt mir not$ fo ein Sttäble 
lanbau$ unb mnbein, fagten feine dienen* 

SKeinfjarb warb auf ber Oftüfjfe $er$lm) bewiflfommt, 
au<$ fem greunb würbe traulit$ begrüßt, benn $ier, wo 
2lfle£ m ber @ippfc$aft lebt, gehören bte greunbe wie 
gamitiengenoffen ju un& Um ben £tf$ unter bem Stfuß* 
bäum faß bte ©efetffdjaft, ber alte Füller geigte 9?em* 
$arb, wt'e fein Üftame, ben er t>or 3a^ren in bte ^t'nbe 
gefc^nitten, groß geworben war» 

Der dotfaborator wenbete feinen 231icf son bem alten 
Spanne, für beffen 2mtli# er fpäter bte eigene S3e^etc^= 
nung erfanb, inbem er eä ein „gefc$mer$te$ ®eftt$t" 
nannte, e$ war eine$ jener ebefn länglichen (Deficiter, 
$o§lwangig , mit breiten 23ac¥en- unb ©tirnlnoc^en unb 
großen blauen 2lugen, ooft £)emutfj unb langen £arme$, 
barauf bte £eibenögeft$m)te be$ beutfctyen 23olfe3 gef^rie* 
ben t'fL 

„%*/' fagte ber 2tfte, ^ein^arb mit bem gtnger 
brotjenb, „ber ©$elm fotl mic$ ja, tok fte fagen, in einem 
befonbern 23ilb gemalt fyaUtt. 3f* baö aufy e£rlit$ unb 
re$t?" 

„2)a3 ma$t ber ßafc 1 feinen 23utf et," lachte ber Sa* 
beleöwirt^, „mi<$ bürft' er meinetwegen malen toic er 
wouY, i$ berieft mit$ boc$." 

„(Singefdjlagen, i>Uibt babei," rief ^ein^arb, bte 
£anb ^tnjtrecfenb; aU er aber feine] £anb erhielt, fe#te 
er Iac^enb tyin$u: „(£$ war nur ©paß, e$ gibt gar feine 
fo bitfen färben tok 3$t fetV 

Unter bem allgemeinen @eläc$ter fragte bann ber 



144 

Buffer : „3e#t faget'S frei, was ^abt 3$r bemt aus wir 
gemalt?" 

„9$c$tf Unrec$tei Sie t'$ bamalä bte SDZü'ttfe ab* 
ge&eicfynet ^at', ba gety' ic$ einmal Slbenb^ weg, bie 
©onne ijl grab' im §inabftnfen, ba gef?t (£uer genfer 

auf/ 3§ r 8 u ^ et ' rau ^ S te H *> te ^ a W' öom ® o: Pf/ l> a ^ 
tet fte ^trift^en ben $änben unb heht laut in bte unter* 
gefjenbe @onne gittern, ba $at mic^ä heilig angerührt 
unb ity $ab' (5u$ fo gemalt, nur mit ber Slenberung, baff 
3$r unter ber £afbtfjure, jiatt am genjter fielet/' 

„Daö ijt m'($t$ Unrec$teö, baö lann man ft$ fc$on 
gefallen laffen," fagte bie 2ßirttyüu 

SD?an fa§ ru^ig unb wo|>(gemut§ beifammen unb 9?ein* 
$arb vertraute unter bem ©elöbnifj ber 23erf$ttnecjen$eit, 
baf er in sie neue $irc$e ein 2ütarbilb f^enfen wolle* 
Der 2Öabeteöwirt£ bot i$m freie Sprung in feinem £aufe 
an, fo lange er hieran arbeite, unb ber 9D?üfler wollte 
au<§ ttm# tfjun, er wujjte nur noctj nit$t toat. 

Sine SÖeiTc fjerrfdjte <Stttte in bem ganzen Greife, 
Üftiemanb fanb, nacfjbem man fo gute unb fromme Dinge 
fref»rod)ett, ttroa# anbere& Der (£oftaborator »erfyatf ju 
einer anbern Stimmung» Die Sftäbcfjen waren ab* unb 
zugegangen unb Ratten (£ffen aufgetragen, bie ©läfer 
Waren eingef^enft, aber 9h'emanb griff $u, weit bie @e* 
banfen 2tfler in ber ®ir$e waren* Sorte fyattz ben (£of* 
laborator offenbar oermieben. Diefer fragte nun Sroni : 

„fyat man feine (Sagen öon bem 2ttüf)lba<$e? S3aben 
ft$ leine Sftt'ren broben im Duett?" 

„3a, nt'r babet ft$ brin," erwiberte SSroni; Slfleö 
(inerte in ftc$ hinein» 



145 

£)er Gfotfaborator ließ aber m'$t aB unb toenbete ft$ 
an ben eilten: „(£r$ä$ft man ßc§ benn gar ni$t$ oon 
bem 33a$e?" 

„21$ toaöl £)a$ ßnb ©acjjen für tinber, ba$ tß 
nifyö für (Sud)/' 

„3$ fcitte, erjagt bo$, 3§r t£ut mir einen ©efaffen 
bamtt" 

„9ta, man Uxityttt Wertet, fo oon bem Saffer- 
toeible unb fo/' 

„3a, baoon erjagt, i$ bitte/' 

„@o $at im ©ct^ebenfrieg ein ©$tt)eb f>ier ber 
£o$ter »om §auö @en>att ant^un trollen unb ba iß ße 
auf ben gruc^tboben entlaufen unb §at bie Seiter na$* 
$ogen unb ba $at ber ©$tr<eb 1 bie 9Rä$ie geßetlt unb 
tß am 3?ab 'naufgeßiegen unb wie er broben iß, ba 
iß baö 2Baffern>eible fommen, $at bie 9D?üf)le in @ang 
bracht unb patfcj! iß mein ©c$n>eb 1 unten gelegen unb 
iß oerfoffen/' 

„2)a$ iß eine tjerrlic$e ©age/' 

„3a, Aberglaube iß'3," eiferte ber fflütttx, „ber 
©c$tr<eb' fyat bie 9)tu|)le nictyt red^t ßeflen fönnen unb ba 
iß ße $alt lieber oon felber in @ang kommen/' 

£)er üftac^mittag ging unter mancherlei ©efpräc^en 
»orüber, man wußte nic$t tw'e* 2)ie beiben 5D?dba)ett 
matten ßd> über ben (£oflaborator auf aße SBeife lußig, 
ße hielten i^n für abergläubifcty unb erjagten i$m ©puf* 
unb ©etßergefcfyi^ten, befonberS £orle toar frof>, ifmt 
feinen gelehrten £oc$mutfj ^eimja^len $u fönnen unb 
machte ifyn fo „grufeln," baß er genn'ß in ber üftac^t 
m'$t fc^lafen fönne; ße ßeflte ßc{>, al$ ob ße an 2lfle$ 

10 



146 

glaube, um i$m rechte gur$t einzujagen, £>er (£ouV 
fcorator war gan$ glücffefig über biefe reiche gunbgrube 
nnb merfte nidjtö »ort ber oerftecften ©Reimerei. 

2Iuf bcm ipemtwege faßte ber 2Babefe$wirt^ ein gar 
weifeö 2Öort gu ^ein^arb : „GEuer ^amerab iß bo$ grab 
wie ein $inb unb er ijt bod) fo gelehrt." 

(Stephan war auf ber 9Q?u{rte geblieben r £orle ging 
neben ber 9D?utter, ber (Eoflaborator begleitete fte unb 
faßte einmal: 

„£)a fann man nun Vergangenheit unb Brunft feiert, 
fo wie ba$ £orle muffet 3f>* einmal auögefe^en tyaben, 
grau SBt'rt^in, unb baö Sorte wirb audj einmal fo eine 
nette alte grau mt 3§r/' 

£)t'e 3Btrt^in fdjmun^elte, e$ war ifjr aber bo^ un* 
betjaglic§, fo oon ftdj foredjen $u §ören, benn wenn bie 
33auern audj nod> fo gerne ein Sangeö unb 23retteö fetber 
üon ftdj reben, ifi eä i^nen boc3^ unlieb, wenn ein Slnbe* 
rer fte ftcf> fc^tlbert ober gar fritiftrt* 

ttnfer gelehrter greunb aber begann wieber: „<Saget 
bo#, wo^er fommfö, baf man fo fetten f<$öne altere 
Seute auf bem 2)orf fte^t, befonberS wenig f$öne altere 
grauen ?" 

„3a gudet, bie meijten Seilt 1 $aben ein ftetneS £>au$* 
Wefen unb fonnen leinen Dienßboten galten unb ba muß 
oft fo eine grau f$on am »terten, fünften £ag, na^bem 
fte geboren $at, an ben SBafc^uber fielen ober auf« 
gelb» 2Benn man ftdj ni$t pftegen unb warten fann, 
wirb man oor ber 3«t «!*•" 

„3^ folttet einen Verein $ur Wartung ber 2So<$* 
tierinnen giften/' 



147 

„Sa tote bemt?" 

Der Gfoflaborator erffärte nun bte (£mrtci)tung eme$ 
folgen 33eretn3, bte SBtrttjm aber machte »tele (ürmtoen* 
bungen, befonberö, baff manche grauen ftd^ ungern oon 
Sfttctytoerroanbten m ttyre unorbentlmpe £auöt)altung fjtn* 
emfefyen laffen, enbltdj aber fltmmte fte bo$ bet unb 
faßte : „3§r fetb etn rectyt tt'ebretdjer 9ftenfcV unb £orle 
bemerfte: „?Jber bte 9ftable fönnen au$ bet bem 23er* 
cm fem?" 

„©erotf, ber SSeretn oerpfftcfytet ftdj, ][ebe Sö^nerm 
tm'nbeftenä Sterin £age ju pflegen/' 

(5ö roar Dämmerung atö man im Dorfe anlangte r 
SRemfjarb fdjlof ftcfy entern £rupp 23urf$en an unb 30$ 
mit ü)nen ftngenb bur$ baö Dorf» TO e$ längfl: Dtfac^t 
geworben roar, fam er tyetm, forcmg fcfmett bte £reppe 
$mauf unb toteber tu'nab* Der (£oöaborator faß auf 
fetner ©tube unb nottrte ftcfj etntge ber |eute »ernomme* 
nen ©agen ; aU er aber oon ber ©träfe herauf 2>\fyzx* 
flang fjörte, gtng er fymab» 

Unter ber Stube faf ^emtjarb, bte 3^cx auf beut 
©$oo$e, bte gan^e 9JMnnerf$aft be$ Dorfes um u)tt 
»erfammett (£r fptelte nun juerft etne fanfte SBetfung, 
er toufjte ba$ ttebh'c^e 3«ft^ment fo $art $u be^an* 
befn, bap e$, balb fdt)metjenb, batb jiubefnb, afle ©e* 
ntüt^regungen »erfunbete, Dte Sufyoxexfäaft flanb jtt'tt 
unb lottfc^enb, e$ geftef ü)nen gar roofjf unb bo$, aU 
er je$t geenbet, fürchteten fte , er möchte immer btoS 
fptelett. Martin fpradt) baljer ba$ aflgememe SSermngett 
<mtf, tnbem er rief: ;/ 3$r könnet boc§ au$ ftngen, gebt 
was to&" 

10* 



148 

„3a, ja," ßimmten Sitte ein, „finget, finget" 
^einfjarb gab nun »tele furje lieber »reiö, bie et 
auf feinen Säuberungen aufgetjafcfct fyattz, $efl flang 
feine ©iimme hinein in bte pifle 9la$t «nb bie 3obeI- 
töne prangen roie Seuc^tfugeln hinauf ^um @ternen$im* 
ntel unb flutten ft$ lieber tjerab* 

Sorte, bie ft$ eben fyatte gu 33ette legen ttoflen, 
flaute jum genjtet $erau$ unb $or$te $mafc, bie Sorte 
tnit ben Sippen fpre<$enb aber ni<$t ber Suft anoer* 
trauenb fagte fte: 

„(£$ tp bo<$ ein prä<$ttger SD^enf^, fo gibt'£ bo$ 
ßetoifj feinen metjr auf ber ganzen Seit" 
3?un fang 3?eiti$arb baä Sieb: 

Unb wann 1 3 etnol fcbbn 51benb wirb, 
Unb auf ber $llm f*ön grüen, 
T)ie 33öcfle mit bc @ei£(e füfyrt, 
Die ©enbrin mit be j^üefyn; 
Die SSäfber werben grün »on Saub, 
Die SSiefen grün uon @ra$, 
Unb wann t an mein 1 ©enbrin benf, 
9?o erfreut mi halt ber @'fpa§. 

©er (£oflaborator fannte ba$ Sieb unb begleitete e$ 
tm ©runbbaf, Sorte oben matytt aber bei ben fommen* 
ben Werfen baö genßerctyen 31t unb legte ft$ piß gtt 
23ette* @egen ba$ (£nbe be$ äufjerjt naioen ©tettbi^einS, 
tt>etc$e$ im Siebe befungen würbe, lonnten f$on faft alte 
33urf$en mitftngen, ber eilfte unb le£te 23er$ rourbe un* 
ter fettem Sachen no$ einmal roieber^ott; 

Der <8ue ber feit, beut fantVS nit fein, 

£eut f>ab i goar foan greub, 

3ßann t ba$ näd)|tmal wieber fumm, 

&eut fyao i goar foan ©ctjneib. 



149 

@r tfyut en frtfcfoe 3u$ä er braitf , 
Da3 fyaUt im ganjen 28a fb; 
X)te ©enbrin bat il>m nacbtyroeint, 
©o fang jie bort ben ®$aü. 

„Unb baS Sieb fjat eine (Sennerin gemacht!" fdjrie 
ber (£oflaborator in sota (Jn^ucfen* 

„3(jrem £er$Iiebjten jur guten yiüfyi, gut 9^ad^t, /y 
fc$tojü ^ein^arb unb ging tu baä £au& Die Surfte« 
fangen baö neue Sieb no$ mit feinem burtfj ba$ Dorf 
unb labten unbänbig* 

„£)ac3 war ein genupoofler £ag," faßte ber (£offabo* 
rator $x fernem greunbe auf ber Stube* „ÜESie fcfyön ift 
SSttuftf in ber Wafytl T)a$ Zify ift em 9hbenbufKer be$ 
©efangS, e$ Hebt t$n nidjt, bie bunfle Wafyt aber wiegt 
t§n fanft auf rtjren wetzen Ernten* 2>it oerjtefjjVd mit 
bem SSolfe um^ugefjen, man foflte i£m bie neuen Offen* 
barungen im ©efange mitteilen, ba tjt Sltteö wteber 
eins, bie erjte nnt) U$tt 23ifbungä|tufe tft im ©efange 
lieber geeint/' 

£)a D^ein^arb ni$t antwortete, futjr ber D^ebner fort ; 
„£)u fjajt mir biefen 2tf>enb ein @efe£ »on ber 93ö(fer* 
wanberung ber Steber, ify woßte feigen, »on ber ÜBanbe* 
rung ber Sßollölieber concret erftärt 9D?an §at fo oft 
SSolfölieber oon gan§ loyaler gärbung an fremben Orten 
gefunbem SDfenfdjen wie bu ftnb bie (Schmetterlinge, 
bie ben befruetytenben 33(umenßaub oon ber einen jur 
anbern 23(ume bringen» 2Öir Ratten fytnU Wlz$x din 
^üfferötöc^terlein, ein *ffitrt^tödjtertein, m SEftater unb 
9D?uftfant, e$ fehlte nur no<$ ein 3äger, bann Ratten wir 
bie ooflßänbige ^omantitV' 



150 

„Saß bte 9?omanttf, bu fctft \)mt f$on üfref bamtt 
gefahren/' 

„£>u fofltefl: unfere ^euttgc SBerfammfuna, unter bem 
üftuftbaum malen/' 

„£)u $aji mir »erfpro^en, mt$ txityt aufmerffam $tt 
ata^en/' 

//3«, »erjetye, gut S^ac^t*'' 

Sftemtjarb richtete no$ frt'S fpat in ber Watyt ferne 
SGßerfpätte ein, er fyattt ztm$ im ©tnne unb tr-oßte am 
anbern borgen frtfc|> an bte WxbtiL 



151 



SBergawS nnb Vergeht* 



3£ac§bem ber Gtoflaborator am anbern borgen bie 
unterbrochene Slufäeidjnnng ber Sagen »oflenbet fyattt, 
fuc$te er feinen grennb anf nnb fanb benfelben »or einer 
fajt fertigen garbenffi^e: (£in S^roter, ber oberfätoäbi* 
fc$en 23nrfc$en nnb 9ttäbc$en ein neueä Sieb oorftngt 

„£)a $afi bu ja mein ©efe£ oerbitblic$t," bemerfte 
ber Gfoflaborator, „baä S3ilb getoinnt eine tiefe £enben$." 

„23teib mir oom '^alö mit beiner £enben$," entgeg* 
nete ber üftaler, „bie 9ttenfc$ett £aben ben Teufel gut 
Seit ^inauögejagt, aber ben ©$toan$ $aben fte ifym 
auögeriffen nnb ber fjeifjt £enben$* 2QSte in bem Wlcfyx* 
$en oon 5D?örile legen fte i§n al$ 5tterf$ei<|>en in$ 23uc&, 
in 2ltfeä, 3$ möchte einmal ettr-aö machen, bei bem fte 
gar leine £enben$ ^eranöquälen fönnten, too fte bloö 
jagen müßten: baö Ding ifl f#ön." 

„£)u $afl: rec$t, baä ©s>mbotif$e unb Z^i\ü)t f tt>aS 
jebeS tajtoerf in fielt} $at, mnfjj ft$ anf naturtt>ü<$ftge 
Seife gejtatten." 

„9?atnrtr>ü($ftg ? (£in f<$oneö SBort; roarum fagjl btt 
m$t nahmouc$ftg ober naturtoac&ftg ?" 

„©potte nur, meine 33ef>auptung ftet)t bo$ fefh in 
jebem taßtoerfe ift ©pmboliföeö nnb Stypiföetf; bte 



152 

&üMtkn f ba$ Qnreignifj tft für jt$ ba, Sebarf ferner 
äußern 3beenftü£e, iß felbflänbig; in ber tieferen 33e* 
tradjtuug aber muß ftdj ein fmnbitblicber ober oorbtlb* 
lieber ©ebanfe barm offenbaren, baS (Eoncrete wirb an 
ft$ ein Mgemeineö* 2)a$ tft ni$t £enben$, wo man m 
bie magere ffiHä) 23utter gießt, um glauben $u machen, 
bie ®ufj gebe oon felbft WlÜtf) mit folgen gettaugen, 
baö ®ebanffictje tft vielmehr aU ©aft unb ßraft in jebeS 
Sltom »ertrieben. Dein 33ilb $ier fann gan$ vortrefflich 
werben, nur tft bte grage, ob ba$ 9)?u|tfalifcf)e, ba$ 
punctum saliens gegenjtänbtm) werben fann für bte SDtfa* 
lereu Du mußt Seffing'ö 2aofoon ftubiren, bort ftnb bte 
©renken ber ^unft fjaarfdjarf gebogen. 3$ M* wojl, 
bafü ber ZyxoUx mit ber 3^er auf bem ©<$oofie mit 
ber einen §anb bte Singer fc^naljenb mit bem geöffne* 
ten Sftunbe ein luftiges Sieb fingt, bu $aft in ber 
(Gruppe gwifc^en bem 33urf$en unb bem SJcabc^ett, bte 
ftety hinter bem ^tiefen be$ Soften ^uwinfen unb ^ter %voi* 
feiert ben £anb in £anb jfo^enben ftaunenben beiben 
9fläbc$en gezeigt, baß eine £tebeöjtroptje gefungen wirb, 
ob aber — " 

„Du wollte jt ja tjeute baö Gtfaoier ftimmen," unter- 
brach t'^n 9?ein^arb* 

„2)a$ roiU i$> 2ln bem dlaoier §c&t i$ aufy xoit* 
ber ein ©pmbof be$ beutföen SSolfSgemütJjeS: alle <SaU 
ten ftnb noc|> ba, feine brauet frif$ aufgewogen ju werben, 
aber faffc alle ftnb oon rofjen ungefetyietten §)änben »er^ 
fiimmt, nur einige tiefe £öne ftnb noc$ rein» 2lu$ ba$ 
tjt be3em)nenb, baß i§ mir je£t oom ©c^ulmeijter ben 
6timm§ammer £olen muf«. 3$ 8 e $ c m *" 



153 

,,(^rüf nur ben ©$ulmei(ter," f^Iofj 9?einljarb unb 
flaute eine SBeife nadj ber ^inter bem ©törenfrieb »er* 
fdjtoffenen £§üre; $ur ©raffelet gewenbet, öerfanf er in 
©ebanfen; er fjatte fo rüjtig unb $uöerft<$tltc$ begonnen 
unb j(e§t roar'S ifjm bo<$, als ob boö 3)cuftf alifdje nic$t 
tt>o$l $u malen fet* Er erinnerte jtd? nnn, baf er ein 
25ilb für bie nene $irc|e oerfprodjen, nnb ging naclj bem 
neuen 33au, um ft$ Ort unb ©röfie ^u betrauten; ein* 
mal au3 ber Serffktt, ging er nic^t trieb er ^urttct, fon* 
bem toanberte inä 8 e ^» ^^ er $ ter ^ te arbeitenben 
S3auern betrachtete, 30g ber @eban!e bur$ feine ©eele : 
2Bie glucfli# ftnb biefe 9ftenf#ett mit ber ©tetigfeit itjrer 
Arbeit ©ie nuffen ni^tö oon ©timmungen unb Sxoitfyäl* 
tigfeiten be$ 23eruf3, t'^re Arbeit ijt fo feft unb unauö* 
gefegt, tüte baö ewige ©Raffen ber Dtfatur, ber fte bienen* 
SDBär* ity ein 23auer, i$ wäre glücflic^ — 9?un fiel if>m 
auc$ eine 33äuerin ein, er faß im freien gtlbe am fetten 
SEflittaQ auf einem Pfluge, ein 2Öeib fam ben 9?ain jjer* 
auf, fte trug baö einfache Sffen im tuc$umttn'cfelten 
£opfe, i|r 5lntli# leuchtete aU fte ifjren $catm faf>, ber 
bie f<$irmenbe £anb an bie braune ©tirn gelegt, nac^ 
i§r ausbaute, fie lädjelte unb itjr 9flunb fdjtreflte ftclj 
lieber jum $uffe, — 2Öir ftnb genujpc&ttge SDfen* 
fc§en, backte 9fceint?arb, aus feinen Traumen auffeuftenb, 
tm'e glitcflicty fönnte idj leben, öermöc^te i$'ö midj in bie 
33ef$ränfung einjufrieben. 

2lber — fo fonberbar ijt ber 5D?enfc^ in feiner Dop* 
pelnatur geartet — 9tonf)arb fonnte wenige Minuten 
barauf fein £raumbilb in fluchtigen Umriffen in fein 
©fi^enbu$ jeic^nem 2Bo£l fyat er'ö nur $ur Erinnerung, 



154 

aber e$ war bo$ nodj me$r, unb baf| e$ aufy nur jenes 
fonnte, mußte t'^rn geigen, wt'e tt?ett ab er baoon war, 
feinen ^ünjtlerberuf hinter ft$ $u werfen. — 2)ie 3«3C 
be$ SBeibeS Ratten unoerfennbare %$nii$hit mit einem 
nic$t gar fernen 9D?äb<$en. 9?ein$arb fprang ft<$ feiger 
baoon, tnbem er mit softer ®raft ben SBergwalb hinauf* 
rannte; er fc^tt>eifte lange untrer, ba fa£ er in einer 
©<$lu$t, bie jnr £rtft abgetyoI$t war, einen Knaben, 
ber anf feinen (Btocf gelernt über feine weibenben ^iifje 
tjinweg nadj bem Z$al fronte* Dleintjarb f$Ii$ feife 
an i^n §eran, no^m i§m ben breiten, f^warjen %>ut 
öom $opfe uno machte eine tiefe Verbeugung ; ber ^nabe 
Xafytt unb banfte »ometym nidenb, ein frif^eö 2lntfi£, 
tton feuerroten £o(fenfraufen umwaflt, flaute ju $ein* 
tyarb auf* 

„SRttn? ift ba$ 2We$?" fragte ber ßnabe feef; „$er 
mit bem £ut!" 

„■iftein, itfj wiff bidj abgetanen, wiflfi: bu ftifl Ratten?" 
„3a, wenn 3$r mir einen ®rof$en gebt/' 
Sftein^arb war $anbel$ein$, ber ^nabe aber wollte 
nidjtS 00m ©tifle^alten wiffen, U$ er ben ©rofeben in 
ber £af<$e fydbt. Ofointyarb mufite wiflfa|rem Söä^renb 
ber Arbeit erfuhr er nun, baff ber tnabe beim Sinben* 
wirtf) biente unb tyier beffen S?u|>e fyütth. 

„Sen |aji bu benn am liebften im £aufe?" 
„£>a ft$t er unb $at 'S #tietfe auf/' antwortete ber 
Shtabe f($elmifc§, toa# fo oiet £ief at$: man wirb bir'S 
nur f#nefl fagen, ja, wart ein 3Bei($em. 
„2ttfo bie 23arbel?" fragte 9?ein$arb* 
„Stein, bie gewiß ni$t, i$ fann'tf (£u$ meinetwegen 



155 

cmdj fagen, aber wenn 3K$ »erratet, werbet 3f>* Ö ßÄ 
ftraft um fe^e^n Söen ^Buttermilch" 

„2üfo wer iftW 

„9ßerfte$t ft#, ba$ £orte, £)u lieber ^immet! SÖentt 
t$ nur nm;t erjt bretje^n 3a$* oft *»«', baö £orte muß t* 
mein SBetble fem; ic§ $afc' aber nur fünf (Bulben £o^n im 
©ommer unb ein paar ^ägetfdmty' unb ein paar £>ofen 
unb jtoet £emben, ba$ gibt fem ipeiratfyguL 2lber baö 
Sorte, ba$ tjt ein 5D?äble, po# ipeibefufuf! @ö fommt 
immer bafjer, n?te wenn eä au$ bem ©[aöf^ränKe tarn 
unb e$ fc^afft bodj fettig, unb ba guctt e$ fo brein, baß 
man nid?t weiß, barf man mit if)m reben ober ni$t, eä 
5^t fo (jetreue Singen, baß man fatt baoon wirb, wenn 
man'ö anfleht, unb eö faßt nichts unb eö ifl: einem boc$, 
Wie wenn eö über aüe -Üttenfdjen ju befehlen i)ätt\ unb 
Wenn e$ wa£ faßt, muß man it}m burdj'tf geuer fpringen, 
ba fann man nimmefjr anber$." 

Sfteinfjarb faty ben Knaben fo oerwirrt an, baß biefer 
bie Jpanb in bie <5ätt ftemmte unb tyerauäforbernb fragte: 
„2Öaö gibt'3 benn? 2ßaö wollet 3§r?" 

„yiifytt, ni$tö, reb nur weiter/' 

„3a, voaö Wetter? £)a §abt 3^ <£uern ©rof^en 
wieber, wenn 3^ mtc^ sunt Darren ^^t, unb ic$ reb 
je£t gar nic$t, jujt nic§t, gar ni#t/' 

Sftein^arb beruhigte ben Knaben, ber ftdj in 3orn 
hineinarbeiten wottte, er fdjeufte ifjm noc$ einen ©rofc^en; 
baö tyat gute 2Öirfung. — 

%l$ bie 3eic^nung »oflenbet unb Sfteinljarb wegge* 
gangen war, jaulte ber Shtabe laut auf, baß bie $üt)e, 
baö abgegraße gutter im 2D?aut tjattenb, naä) tym 



156 

umbauten. £)er $nabe fe$te ftc§ fdjnett auf bett 23oben 
mtb betrachtete mit unenbft'c$er Söefrtebtgung SKappen unb 
(Bctjrtft an ben beiben <25rofc^en , bann jog er ba$ m 
ein $nopflo$ gebunbene Seberbeuteldjen oor, barm noc§ 
anbertfjalb $reu$er waren, legte f$mun$elnb ba$ neue 
®etb tjmein unb fagte, ben S3eutel jubre^enb : ,,©o, »er- 
traget eu$ gut unb machet 3unge/' 

Sßa^renb ftc§ bteS im Sßalbe ^utrug, \)atU ber doU 
taborator im £)orfe gan$ anbere 23egegniffe» (£r, Befugte 
ben ©c$utfefjrer unb traf in ifjm einen abgehärmten 
S0?ann, ber feiere $fage führte, xck fein 23eruf fo oiel 
griffe unb Energie er£eif$e unb nue ber bitterjte 9ftangef 
i\)n nieberbrücfe, fo ba£ er ftdj felber fagen muffe, er 
genüge feinem 5lmte ntct?t £)er (£oflaborator gab i|jm 
jtüei ©ulben, bte er nac$ ©utbünfen »erwenben, ttwa 
ben ©djulirutbertt eine greube bamit machen foffe, auö- 
brücftidj aber »erbot er, ein 23ucfj bafür gu kaufen* — 
35er neuen Sh'rdfje gegenüber, auf ben 23außeinen, faf 
ein f)o$betagter ®reiö, ber je#t ben @Äborator um 
eine ©abe bat SCuf bte grage na$ feinen 93 erfjä Kniffen 
erjagte ber %itt, baf i§n eigentlich bte ©emeinbe er* 
nähren muffe unb ba$ fte t$m auc§ (£ffen üx$ £au$ 
getieft X)ahc f er §abe es aber nur ^eimal angenom* 
men, er fönne ni$t jufejen, toie feine fteben dntd um 
tfm £er ^ungern, tüä^renb er ft<# fätttge* 2)ie umfielen- 
ben Maurer betätigten bte 2Ba|r|eit biefer 2fu3fagen» 
£)er Gfottaborator begleitete ben alten 5D?ann na$ £aufe 
unb ba$ (ürlenb, ba£ er §ter fafj, preßte ifmt bte ©eete 
fo jufammen, baß er ju erftiden glaubte, er gab tjin, 
xoa# er noej X)atk f er ^ätte gern fein %tbux Eingegeben, 



157 

um ben 2Irmen $u Reifen. Sauge faj? er bann $u £aufe 
unb trar gum £obe betrübt, enbti$ machte er ft$ an 
feine Arbeit, ba$ (tarier ju jHmmen. 

^CRtttag trar tängft vorüber, ba fam Sorte gu ifjm, 
fte Jatte ft$ §war gepern oorgenommen, mit bem „Ueber* 
g'ßubirten" ju trugen, aber eö ging nidjt. pr ein 
gute$ @emütf> gibt eö feine fdjtrerere Saft, al# erfahrene 
Unbitt ober ^ränfung in ber ©eete nachtragen. Sorte 
f)attz afleS 9?e$t baju, trieber freunbticfj §u fein. 

„£)a fetjet 3Jr'ö jefct, wie ber iperr 9?ein^arb ijt," 
fagte fte, „trenn er einmal r>om £au$ fort ijt, muß man 
tfjm ba$ Mittag effen oft bi^ um oiere toarm galten. 
£a$ muf man fagen, friedig ijt er nidjt, er ijt mit 
Aftern aufrieben, aber eS $ut einem bodj leib, trenn ba$ 
gut ©acy fo einfo#t unb oerborrt, unb man fann 1 3 bo$ 
nictjt rom geuer tregtjnnu Unb £err ^ei^enmaier, ic£ 
\)aV aucfj viel an (£uc$ benff; 3^ r ^^ gejkrn fo eine 
gute ©a<$' gefagt unb fo fc$ön aufgelegt, je^t taffet'S 
aber nicjt bloö gefagt fein, 3f>* müffet'3 audj einge- 
flirren unb an'3 SBerf richten/' 

„2öa$ beim?" 

„£a$ mit bem herein für bie ^inbbetterinnen, gefjet 
gum Pfarrer, baß ber bie ©ac$' in £)rbnung bringt/' 

„@ut, ic§ ö e$e," 

f/3«/" faßte Sorte, „jefct nac$ £tf$ ifl grab bie bejt* 
3^*t foim Pfarrer, unb (£u$ trirb (£uer (£ffen nocf> riet 
me$r fcbmecten, trenn 3^ fo »äö ®ute*> in <Staxti> 
bracht fjabt" 

£)er (Joflaborator traf ben Pfarrer im Seljnflu^t, ^ur 
£ajfe Kaffee eine pfeife rauc$enb. 9?ac$ ben £erfömmtic$ett 



158 

33egrüfjungett würbe ba$ Sltittegcti »orgetragen, ber Pfarrer 
f^lürfte rufjig bie Slaffe auö unb fe|te bann bem grem* 
ben autfeinanber, bafü ber $tan „unprafttfdj" fei, bie 
2eutz pffen einanber fc$on »on felfcft* Der doflabora* 
for entgegnete, ttt'e ba$ feinetfwegö ber gafl fei, baf? matt 
beö^alb bt'e 2Bo$rtf)ättgfeit organtjtren tnüffe, um $ug(ei$ 
frifcfyen £rieb in bt'e Sfflenfdjen ^u bringen* Der Pfarrer 
flanb auf unb fagte mit einer furjen £anbbewegung: man 
bebürfe ^ter ber ©djwärmereien »on Unberufenen m$.k 
Se^t gebaute ber Qoflaborator ber Slrmutfj unb üftotfj, 
bie er erjt »or Wenigen ©tunben gefe^en, immer heftiger 
werbenb rief er: 

„3$ fann titelt begreifen, wie (Sie bie ®an$ef be* 
fhigen unb prebigen fönnen, inbem ©ie wt'ffen, bof 
SD?enf$en ouö ber ^t'rc^e getjen, bt'e ^ungern »erben, 
Wäfirenb ©t'e ftd> an wofMbefe$ter £afel nt'eberlajfen/' 

Der Pfarrer lehrte ft# »eräc$tli($ um unb fagte: er 
würbtge foletye bemagogifetye Sieben — er war no<# au$ 
ber alten <3$ule unb fyattt ben 3?e#er|tem»e( communis 
jtifdj no$ niebt — faum ber 93era$tung» (£r machte 
eine 2tbfc§t'ebtfoerbeugung unb rief no$ : 

„©agen ©t'e 3§vm greunbe, er möge feine lieber* 
:propaganba unterlaffen, fonft gt'bt 1 $ eine ^olijeu 2lbteu/' 

Der Gtoflaborator fam let'^enMag %\x Dfot'nfjarb in 
baö 2Öt'rt^au$ unb a§ leinen 33tffetu TO tyn Sorte 
itac$ bem Erfolge feines ©angeö fragte, erwieberte er 
wie $anfenb: „3$ bin ein Üftarr!" bann preßte er wiebet 
bie guetenben Sippen jufammen unb war (Hfl. 

^etn^arb $ieft Sorte fein (Sfi^enbuc^ $in unb fragte: 
„2Ber i# ba$?" 



159 

„(Ei ber Senbelin, Ufyt mir'ö, i$ tr-ilTä ber 33är* 
frei geigen/' 

„Stfem, ba$ 33u$ gebe ify nic$t aus ber £anb/' 

„SÖBarum? 3ft 3^ m ^ n ^ ^ ar ^ ab^eic^net, ba$ t$ 
ni($t feiert barf?" 

„ßann fem/' 

£or!e $og ifjre £anb »on bem ©fi^enbu^e gurttd 

Stuf bem (Spaziergange, ben bt'e 5 r eunbe nun gemein* 
fam matten, fluttete ber (ütoflaborator fem gan^eä £erj 
auö, 3?ein$arb »erwies tfjm fem 23erfaf>ren unb er er* 
ttuberte: 

„£>u bijt ju »tel ^unjHer, um btr bt'e 9?otfj unb ba$ 
(Elenb »or klugen galten $u fennen, bu fudjjt unb ^ältft 
nur baö ©<$öne." 

„Unb ttnfl'ö au$ fo gölten, M& tdj einmal bur$ ein 
SÖunber auöerfe^en werbe, bt'e franfe 5ttenfc^eit jtt 
Operiren/' 

„3$ fann'ä oft nidjt faffen," fufjr ber (£oflaborator 
ttn'eber auf, „rote t($ nur eine ©tunbe fetter unb gliicf(m) 
fein fann, ba t'dj tr-etf, baf tn btefer @tunbe 3^^ofe, 
berechtigt jum ©enuffe beö £)afein$ trt'e ic$, t'^r £eben 
»erfiudjen unb bejammern, rcetl fte am (Erbärmlichen, 
an ©peife unb £ranf, üftotty leiben." 

2Die S3etben gingen geraume 3?it fh'fl ben SBergftalb 
$inan, ein alter 9J?ann, ber ein SBünbel bürreö £ot$ auf 
bem dürfen trug, begegnete t'^nen, ber (Eoflaborator (taub 
fÜße unb fa$ ifym na$, bann fagte er: 

„£)er ^nftinft, roaci roh mit bem ttntermenfc$Iic§ett 
gemein tyaben, ba$ §ilft unä nocty am meijten* 2Bit 
müßten ofme bieö »ergeben im Kampfe gegen bt'e SSeft, 



160 

xoofytmtäify aber tfTö »on ®ott in alle SÖefett unb in 
ben 5D?enf(^en befonbertf gefegt £aft bu fceoba^tet, nne 
ber 2Mte oorgebeugt feine Safl trug? dt Uxrnt bie Cr* 
ganifatton fetneä STörperö mcj>t, toeif? ni$tS oon ©$tr>er* 
punft unb ©d)tt>eriinie, itnb bo«^ trägt er fetne Saft- ganj 
»oflfommen mit ben ®efe$en ber s J5^fil übereinfh'mmenb 
— oießeicbt trägt aucfj bte 5D?enfc^eit ifjre Saft auf 
naturtriebh'c$e SBeife, bte ttur no$ ntc^t al$ @efe£ er* 
lernten." 

2faf btefe fftotfiant be$ SBtcttet*t fitste ber (£ofla* 
borator fetne quäfenbe ©orge ab$ufe£en, eö gelang t§m 
ni$t, aber er konnte bocf) »erf^naufen, bocfy fo oiel freien 
2(t$em fcppfen, um neuen (Jtnbrücfen offen ju fein, ^et'n- 
$arb traf baä rechte ^liitti, um ben greunb $u erlöfen, 
er fHmmte }'e£t mitten im SBalbe ba$ 2Beber 5 f$e „dti* 
raro! ber ©ommer ber ijt bo" an, ber (£oflaborator 
begleitete t!j>tt fd?nefl im kräftigen 23a£; fte tt>ieberf)olten 
bie ©trogen me^rmafö, unb fo ein Sieb fyut SBunber 
auf eine betrübte ©eele, bie ft# nacj) grei^eit fefmt, e$ 
Utyt bem ©eifte ©$nungen, baß er mit ben £önen frei 
über bie Seit f)infc$tr>ebt 

„<&$ gibt bo$ feinen fjöfjern $alt, leine ftc^erere greube 
aU bie üftatur," fagte ber Gtoflaborator toieberum, „felbft 
bie %\&i f glaube i$, lann ber namenlofen 2Bonnefe%* 
tdt ni$t gleiten, bie rotr in ber Statur empftnben. 2)er 
Sftatur £)anf, baff fte ftumm unb gemeffen fortlebt, un$ 
nur ftetyt unb nur $u unä foric^t, ioenn ber ©et'ft Statur 
geworben. Denle bir, tt>ir könnten bie gan^e Statur hinein» 
reifen in ben fraufen Wirrwarr unferer ^itofo^eme, 
££eorien unb 3ttiefpäfte, fte unterbräche bur$ benfelben 



161 

<M($ itjr £)afein, erperimentire mit in unferen 3been — 
roie unglücfficty fönnten roir »erben! Üfteitt, bie Statur iji 
frumm unb »Ott ercigen @efe£en gebunben* (£$ mag eine 
tiefe Deutung barm gefunben »erben, bafj tta$ ber 33ibel* 
urfunbe ©Ott bie a,an$e SÖelt bur$ ba$ 2Öort, afrer 
o$ne ausgekrochenen 2öiflen fc$uf; ati er ben 5J?enf$ett 
formte, fpra$ er: wir rooüen einen $? etilen febaffen, 
bie üftatur fpridt)t ntc$t nnb roiö ni^t, roir aber fprec^en unb 
rootten, roir roerben unö fetbjt jum ®ea,enfa£ unb $ampf/' 
„2u(tia, ! Unb roenn ber 33etteffatf an ber SÖanb »er* 
jroeifett," rief 3?einf)arb enblw) baureiferen, fc^na^te mit 
ben gingern unb bekamt $u fingen: 

„Sefct fauf i mir fünf Settern 
93inb'3 an einander auf, 
Unb roann^ mid) unt' nimmebr g'freut 
©teig i oben fyinauf. 
£uibibäf) u. f. «). 

* 
93in Fein tfnterfänber, 
33in fein £)ber(änber, 
93in ein lebfrtfefeer 93ue 
SSo'S mi freut, fefyr t jue. 

* 
Drei 'rüber, brei 'nüber, 
Drei gebern aufm £uet; 
©inb unfer brei Vorüber, 
Zfyut feiner fein guet* 

* 
©tnb unfer brei 33rüber 
Unb i bin ber ffenjr, 
£at e jeber ein SDWble 
Unb i i)an bie fayönjt. 

* 

11 



162 

d fcb'ön'S $äuMe, e fdjon'g $äu$h, 
@ fcbön'g, e fdjöifg 93ett, 
ttnb e fct)6n% e fajön'ö «Burfc^Ie 
©ujl fjeiratlj t net. 

* 
SBenn i nunj ein £auS f>an 
£an f bod) e fcfoone 9)?a 1 n, 
©reif) il)t\ 'nun unb breif) tfjn 'mim 
©d)au ihn alleweil an. 

* 
5Uiefn @cba£, ber fjetfjt ^eter, 
3fl e (ufltger 33ue 
Unb t bin fein (Scfcäfjle, 
<8in au lujlt gnue. 

mt forden ,,<3rf<¥e/' bte 9?ein$arb föoctweife 
frmnte, üb er fluttete er fernen greunb; fo oft biefer ju 
grübeln beginnen tooflte, fang er ein neueä unb ber (£ofla= 
borator fonnte nifyt um^tn, bie groette ©timme $u über* 
tte^men* SBo^fgemutfj famen fte $u #aufe an unb merltett 
m'c$t, baß bte Seute bte $ö»fe $ufammenjtecfteu unb atter- 
Ui munfelten» 

2lm anbern borgen ftanb Sfteinfjarb »or bem 33ette 
be$ (£oflaboratorä unb faßte: 

„grifdjauf! bu gefjjt mtt, tw'r toanberu em paat 
Xage tnö (Gebirge, baö totrb btr baö 23Iut auffnfc^ett 
unb ic§ fann bo# ni#t$ arbeiten, e^ gefaßt mir nu$W." — ■ 

£)er 2lufgeforberte tt?ar o$ne oief 3ögern bereit, er 
5atte ftcfc jttar oorgefe^t, fo oiel alä möglich ft$ in baö 
^{einleben be$ Dorfes gu oerfenfen; nun foßte ftcf>'$ änberm 

QFrfräfttgenbe, fonnige Sßanbertage »erlebten bte hti a 
ben greunbe; tm'e ber £immel in ungetrübter 33Iäue über 



163 

t'fjnen flanb, fo ^rettete ft$ audj eine gleite, einige 
(Seelen jtimmung üt>er jte* 2S5aö ber eine fyat unb oor* 
f$lug, war bem anbern lieb nnb erttmnfcfjt, nie würbe 
$in nnb $er erörtert, nnb fo ^atre jeber £runf nnb jeber 
SBiffen ben man genof eine neue 2Öur$e, jebeö Nutje* 
planen boppelte Gnrqutcfung. greiticlj war ber (£offa* 
borator no$ immer ber Nachgiebige, aber er war'ö nic$t 
anö rücfftc^töüofler 23ef)anblung , fonbern unmittelbar ixt 
freubiger %kbt. £)a itym ni$t leicht eine 33emerfun$ 
über einen gegenwärtigen 3 u ftertb entging, fagte er ein* 
mal: „2Öie tyerrli$ ift'3, baff wir oom borgen U$ $unt 
2lbenb beifammen ftnb* 3$ bin oft gern allein ber 
ßiflen Natur gegenüber, ift aber ein greuno ^ur (Seite, 
fo ift'ö eine $ö£ere Sonne, unbewußt burc$£tet?t mi$ bie 
Grmpftnbung, baß idj ni$t nur mit ber Natur, fonbern 
auti) mit ben 5D?enf4>ett einig nnb in ^rieben bin, fein 
möchte." — 

Nein^arb gab auf biefe 9?ebe feinem greunb einen 
berben (Sdt)lag auf bie Schulter, er fyättt itjn gerne an 1 $ 
^)erj gebrücft, aber biefe g-orm feinetf SiebeöautfbructeS 
War itym genehmer unb bunfte iljn männlicher, — 

(Sie famen nun in eine geologifcty $ö$ft merfwürbige 
©egenb* Der (Joöaborator »ergafj eine SÖet'fe att ba$ 
menf$li$e GElenb, toa$ i£n bebrüdte, benn er machte in 
ben (Steinbrüchen mannen glücklichen gunb; er fanb in 
einem ^alfbrudj nicfyt nur einen $oprolit£ oon fettenet 
SSoOlommen^eit, fonbern au$ nodt) manche anbere Selten* 
J)eit. %{$ er einjt mehrere fe£r fc^öne oerjteinerte %i\§* 
ja^ne gefunben, äußerte er feine eigentümliche (Jmpfttt* 
bung, $ier ein Ueberbleibfel einer alten Seit jn ijaben, 

11* 



164 

bte minbejtenö taufenb 3 a ^c älter iji al$ unfere (Erbe* 
Otein^arb prte folc$e 2luöeinanberfe#ungen gerne an, benn 
t(jm toarb je|t anf ben SSegen bte (£ntße$ungögef($ic§te 
unferer (£rbe eröffnet £)er (£oflaborater liebte e$ in 
fomifc^en Darlegungen auöemonberjufe^en, toie biefer 
unfer (£rbball mehrmals burc^tf Dramen gefallen, btö et 
ben Doftor, ben Üftenfc^en gemalt @r toieber^olte oft, 
baff bte (Geologie bte einzige SÖtffenfdjaft fei, ber er ftdj 
mit oofler £ujt toibmen möchte, er liebte fte auc§ befon* 
ber$, toetl, toie er fagte: bte ^ftronomie ber altgläubig* 
fett bö$ T)afy über'm Hopfe abgehoben nnb bte ©eologie 
tyx ben 33oben unter ben güf en weggezogen. 

2>ie £afc(jen/ beö (£oflaborator<? fußten ftc§ übermäßig, 
er mußte manche f<$öne 2Serßeinerung, beren gitnb t'$n 
ganj glüctli$ gemacht ^aitt, zurittf taffen , er entfc^äbigte 
ft# aber bafür, tnbem er fol$e an ungewöhnlichen £)rten 
»erjtecfte; mit ftnbt'f^er greube malte er bann autf, tote 
itac^ommenbe (Btümper tiefe 2lb§anblungen über biefe 
feltfamen (£rf Meinungen f<$reiben würben. %l$ t'^m 9?ein* 
§arb bemerfte, baß er ja $ierbur$ bte Sßiffenfcfaft »er* 
wirre, panb er ßu$ig ba nnb §alf ft$ bann mit einem 
leisten ©c|erje barüber weg. £)emtoc$ lief er jebe 
SSerjleinemng, bte er ni$t mitnehmen fonnte, fortan an 
i^rem Orte liegen* 23et ben naturgef($t'c&tlic$en 2luö- 
einanberfe^ungen $örte ^ein^arb willig ju; trenn eö aber 
wieber an bte gragen oom SÖettübel ging, begann er 
ju fingen: 

„(£oflaborator! doflaborator ! 3$* Säume, SBögel, 
©teine, ber ßoflaborator iji ba unb tciti eu<$ eine $re* 



165 

bigt galten, Sity, i$ letjre bie SSögel im SBalbe beuten 
£itel, wenn bn ni$t einpatfft/' 

Ueber eine Sacjje j[eboc$ fjörte Sfoiufjarb mit befon* 
berm So^gefatfen $u* Sie ruhten et'tifl; unter einem 
aufbäume mitten im Salbe, ba bemerke ber (£ot(abora* 
tot: „£>er 23olfomunb berietet, einem Stäben fei an 
fof$er ©teile bie grudjt, bie er im (Schnabel trug, ent* 
faflen nnb jte fei jum 23aume aufgetragen. So jtefjt 
auc^ oft mitten unter 9D?enfdjen mit raupen bitten unb 
(Seelen ein jarteö, $o$e$ ©emütt)/' 

„2lber ein f^öner Seib muf aucj> babei fein," be* 
merfte ber 9flater. 

„®ett>ifi, tw'e gfticfticty i(t ein fcpneS 5D?enf$enantIi^ 
freunbh'cfy latyt ifjm bie Seit entgegen, afle 35licfe, bie 
ftc§ ü)m jutoenben, erweitern ftdj, ein Sieberftratjl be$ 
SBo^fgefaflenä fejjrt auö 2lflem ju u)m jurücf/' 

S5eibe nannten Sorte ni$t unb bo$ bauten beibe 
an fte- 

(Sie fprac^en einjt oon Zi&t unb 9?einbarb bemerkte: 
„Wlix ift'3 oft, als träte aß baä Singen unb Sagen oon 
ber Siebe tiki £rabition, idj fann mir jenen fügen 
Sa^nftnn, ba ber gan$e 2D?enfc& in %iebt aufbrennt, ni$t 
benfen." — 

*ftein$arb fagte bieö fetter nur dl$ £rabition aus 
einer oereinfamten Vergangenheit, eä fyattt feine Safjt* 
$tit me^r für u)n unb bo$ tw'eber^olte er'3 roie au$ 
(SJetoo^n^eit; fein greunb mochte baö füllen, er fa£ u)n 
bebeutfam unb traurig an, inbem er bann ertoieberte: 

„Sof$ ein $ftäbc$en iffc toie ein Sieb, ba$ ein ferner 
2)i$ter geföaffen unb ju bem ein anberer bie 9Mobie 



166 



ftnbet, bie Mt$ unb ^untertfdfttg mefjr barauS offen* 
tart" 

2!l$ Antwort ßimmte $ein£arb baö &'eb an: ,,©c$ott 
<Sc$ä£i$en roadj auf!" 

£) er Gfoflaborator fanb eine reife (Erbbeere an einem 
gelfen, er §ielt ffc oor jt<$ £in unb fagte: „2Bie bufttg 
unb oofl tturgtger Äütjle tft bt'efe 23eere, roie lange be* 
burfte ba$ ^flän^cn, fciö e$ bie SBIutye unb btc gru$* 
reifte, unb nun ße$t e$ ba $u unferer (£rquicfung, 2Bar 
fein gan$e$ £)afein nur ein ßiffeö £arren auf micf>? 
$at ber ©ctjöpfer e$ bereit gehalten, biß er micty $er* 
führte?" 

9?ein$arb betrachtete feinen greunb mit gfä'tt$enbett 
klugen unb fagte bann: „Senn i$ bi$ einß male, faffe 
t$ bi$ fo: bie frifc$e grucjt 5 um ®enuffe in ber £anb 
unb bu fte betrachtend" 

3n ben Dörfern, tt>o man übernachtete, traute ber 
(£oflaborator eine feftfame Bewegung unter bie 33e»o$* 
ner; er lieg ft($ in ber 9?ac$t oom Äußer bie ßm$e 
offnen unb beraubte ftcfj int £)rgelfpief, ba$ er meißer^aft 
fcerßanb* 9?o$ oiefe £age rebete man in ben Dörfern oon 
bem wunberlidj)en nächtigen Drgeffpieler unb ber dotfabo- 
rator fett) er fagte auf bem ^eimtoege: „d$ iß tief bebeut* 
fam, roie in jebem Dorf ein grof eö, ^eiligeö 3nßrument 
aufgerichtet iß, $arrenb, roer nur einß bie freien Stange 
barauä ertoecte. 2lu$ baö, i<$ bin ni#t ber rechte 3D?ann 
be$ fßolhö, i$ oerpe^e nur baö pcfjße 3«ß rum e»* *>*$ 
Dorfes, bie Orgel $u foielen, unb $toar roefentli$ $u 
meiner eignen (£r§ofung/' 



167 

£)ie SÖanbertöge Ratten bie greunbe auf's 9?eue an 
einanber gefc§loffen, fte lehrten greitag fpät in ber 9?a^>t 
$eim, am anbern Wlittaa, mufte ber Gtoßaborator nadj 
ber Stabt tn fein %mt aurMfefjren* 

3n aßer grütje fh'mmte er no$ ooffenbö baö Gffaoier 
unb faßte mit fc^nterjttc^em £ä$eln $u bem eintretenbe» 
Sftein^arb: „Unter ber £anb wirb mir 2lfle$ gum (Sinn* 
fcilbe* 3$ £afce nun boö Gtfaoier gefU'mmt, »erbe aber 
morgen feine tufHgen £änje baranf fpietem Apres nous 
la danse. Üftadj un$ ge$t ber £an$ ber 2Settgefc$ic#te 
an» SDiefe «Steine unb bie paar ©^metterlinge, ba$ tft 
2lfle$, n?aö i$ au$ bem 2)orfe mitnehme/' 

(£r ettte notymalS ^u ber armen gamilie, um $tt 
fe$en, wie e$ i$r erginge, bie £eute waren unwirf$ unb 
er glaubte, fte wüßten, baß er i^nen nichts metjr geben 
fonne* 

SSon aßen £auögenoffen war'S 2orIe allein, bte 
innigen 2tt>f($ieb »on bem (£oflaborator na$m* $LU er 
fort war, fogte fte ju 9?ein$arb: „3$ fann'S titelt ßlau* 
ben, aber bte ^3forr!ö(^itt $at'$ im £)orf auSgefprengt, 
ber #err 3?ei$enmaier fei ein gottlofer £eib, er £äb beim 
Pfarrer auf baö ^rebtgen gefc$tmt>ft unb ben neuen 
$ir$enbau »erflu^t (£r fann aber nic&t fähtyt fein/ 
titelt wa$r? (£r $at bo$ fo ein gut £er$." 

9Rein$arb faty banfenb auf Sorte* £>er 2lbf$ieb »om 
greunbe t$at i£m aua) we§e, unb bodj bünfte er ft$ 
je^t erjl ret$t frtf$ unb frei, er glaubte je$t erjt alte 
jtörfame Reflexion loö ju fein, ba fte oon feiner Seite 
gewichen war ♦ ♦ ♦ ♦ 



168 

Sti entern geheimen 33u$e ber 3?eftbettj nmrbe mty* 
rere Za$t hierauf ein neueö Gfonto für einen ^unben 
eröffnet, bartn $tefi e$: SMtmjierutm beä $htltu$* £>er 
(£ottafrorator Slbalbert $eu)enmater, na$ £>enunctatum 
be$ Pfarrers 3Ä ♦ ♦ ♦ $it 2Betfenfcat$ laut 33eri$t be$ 
2lmte$ ju ©., at^etftift^ geftnnt, 23erfu# ^«r ^ufretjung 
be$ Sötte«* Reg. VII. b. act. fasc. 14263» 



/ 



/ 



169 



4g>ocfi sunt ^itmttcl binanl 



<2>o tooftf atfein ft$ $ein$arb je#t fitste, flaute er 
am anbern borgen bo$ oft na$ ber Satire, alä miiffe 
ber greunb eintreten. 

Wlit frifc^er Suft nmrbe nun bie Stabführung ber 
gfarbenffi^e fortgefegt , eä nmrbe no$ ein $lä£c&en für 
Sßenbelm erübrigt, ber mit bem £irtenftocfe in ber ipanb 
jietyen blieb, ttä^renb bte $ü£e ft$ im £>intergrunbe oer* 
leren; $iebur$ befam baä 2lbenbti$e, baö über bem 
©an$en liegen foflte, no$ ein toeitereä 2D?otio. Einigen 
3uprern im £intergrunbe gab Sftein^arb no# Saften auf 
ben $opf, fte festen eben oom gelbe f>eim unb blieben 
fielen; ber (Joflaborator würbe fagen, ba$te 9Rein§arb 
lä^elnb: ba$ jeigt f^mbolift^ ober typifä, bafi baä SSolf 
bur$ baö Sieb bie bebrütfenben fc&toeren Saften oer* 
gijüt ! ♦ ♦ . üftun toarb au$ no$ ber (£oflaborator in eine 
(£cfe gefteflt, e$ ftar offenbar, baf? er baö neue Sieb 
auftrieb. 

Sfteintjarb afi fortan tm'eber am gamilientifa^e, er n>ar 
bo<$ erft jt'e^t toieber in feinen alten SSertjältniffen. Üflit 
Sorte fpra$ er oft unb oief oon bem fernen greunbe 
unb baö, baß fte im ganzen £)orfe einen 3D?enfc^en \kh 
Ratten, ben bie Slnbern oergajüen ober fc^mäjjten, ba$ gab 



170 

ttjrem SBerfjdftniffe no$ eine geheime 33efonber$eit (£$ 
ergab ft$ nun, bafj ft$ ber (£oflaborator atferbingS m 
feinem tiefen 2lufrut?r $u heftigen 2leuf[erungen eigenem* 
tiefer 5trt ^aüe ^'ureigen laffen; er fjatte im £aufe be$ 
ölten $fau$ aufgerufen: „man möchte an ®ott oer^ei* 
fein, baß er bie ©onne fc^ einen nnb bie 33äume toac$fen 
läfjt, baf* er'0 bulbet, baj? man ifjm eine $ir$e erbaut, 
ttatjrenb bie Üttenfc^en foI$e$ Qftenb ifjrer 23rüber ru&ig 
mit anfefjen/' 2orte entfc^ulbigte itjn immer bi# auf$ 
Steugerjte unb besagte, baf bie £eute, benen er boc§ nur 
$ute$ getfjan, ifjn bafür jefct beim Pfarrer oerteumbet 
unb angegeben Ratten* ©ie gönnte ftc§ je£t au$ faß 
feine 9?u$e unb feinen ©enujj me^r, fte tooflte überaß 
im ganzen £)orfe beibringen unb Reifen, roo e$ beffeu 
beburfte* 

Stfeinfjarb toar überaus fteifig unb, nn'e ba$ immer 
ttrfa^e unb Artung be$ fd?öpferifc£ett gfeifeö, auty 
überaus luftig; er toar ju ©c^erj unb ©Reimerei aller 
5lrt aufgelegt, eä freien al$ ob ba$ gan^e fyauö nur 
t£m gehörte. 9J?an fonnte nidjt rec$t fagen, toa$ er 
trieb ; in ben ©tunben, in benen er nic$t axhtikk, toar'S 
eben alä ob ein $obo!b umbenenne unb 2ltfe3 lachen 
unb foringen ma$e. 

£>er Sßabeleötoirtfj fagte oft gar bebä^tig; „9?ur 
jtet, laffet mir nur ba$ £au$ über'm ßopf flehen ;" $tt>et 
Minuten barauf mujHe er aber felbjl ganj ungeioötjnti^e 
(Sprünge machen. 3?eintjarb oerftanb nämf idj jtoeiertei 
fünfte befonberö, juerft bie 23au$rebnerei, er braute einjt 
ben SBabeleSrcirttj in ©ang, tote ft$ beffen 23eine feit 
Scfyxtn ni$t erinnern konnten, benn er a^mte bie Stimmt 



171 

Sorfe'S naty, bie »om ©pei<$er na<$ £ütfe rief. Uefcer 
ein anbereä $unftftüd 3?einf>arb 1 $ rief 23ärfcet einmal aße 
£au$beroo$ner $ufammen. £)ie jungen ©<$roein$en, bie 
man erjt oor turpem einget^an, roaren auf bem ooerfren 
©peidjer, unb aU man fyinauffam, £atte 9?einfjarb btoä 
bie (Stimmen ber fcefc^eibenen ©ef<$öpfe nadjgeafjmt 
9J?an konnte bem ü6ermüt^igen Gefeiten nid?t gram fein 
unb Sorte fagte einmal: 

„3n unferm $>au# bürfet 3&* bfe ©paff machen, 
aoer nur tttc^t oor anberen beuten, bie $aoen fonjt fet* 
neu IRefpeft oor G£u($." 

9teui(arb war oon btefem 2lugenoti<l an ruhiger unb 
nur roenn bie Gelegenheit gar ^u tocfenb war, ooflfüfjrte 
er no$ einen €>$aoernact 

Sorte roar ötel im Dorfe, afrer titelt $u £aufe, fon* 
bem Bei ber Butter SÖenbetins, bie mit ityrem festen 
$inbe, einem Knaben, niebergefommen roar. Iftein^arb 
fjatU fein 23ttb rafdj untermatt unb rooßte ft$ nun, fo 
lange bie garten troefneten, 9?ufje, baä f>et^t freieä Um* 
Jerfctyroeifen in SÖatb unb gelb gönnen; er pu|3te feine 
33ü<$fe, um auf bie 3agb ju gefyen, aoer er fam nic$t 
baju, benn f$nefl brängte ft$ ein anbereS 23itb auf bie 
(Staffelei unb mit frifc^em (£ifer oottenbete er bie gar* 
frenf%e gu bemfetben, e$ roar ba$ »erfprocr;ene 2lttar* 
Mb. $einf)örb fyatte bie ^o^^eit ju $anä ba$u gerodet 
unb matte mit faft immer tdcfyetnbem 2lntti#, benn er 
fyattt ft$ bie giguren au$ bem £)orfe genommen, bie er 
gar ni$t mit langen SBarten unb Tataren oerffeiben 
roottte, eä roar eine einfa^e beutfe^e SBauern^oc^eit, 
unter bie ber £eitanb trat; (Stephan roar ber Bräutigam, 



172 

bie 23raut aber fatj nidpt SSront äfjnli$, ber SabeteS* 
wirt$ unb ber ^ottfuntfler nahmen ftdj al$ ©$wieger* 
Ȋter flattlic|> au$* Sfteinfjarb pfiff allerlei luftige 93olf$* 
lieber wätjrenb er matte, unb als er einmal baö 3nein* 
anbertönen ber färben aus ber gerne betrachtete, backte 
er »or fic$ §in: „wie würbe fidj ber (£otfaborator freuen, 
wenn er fä$e, roie i# unfer 33auerleben bem altjübi* 
fc$en atö Shtfuföei inä 9?e|t ^rafttjire. 2Ba$ fönnte 
er ba für fctlturgefdjicfjtlic$e ^Bemerkungen machen! 2Bie 
würbe er mir bewetfen, baff aucfj ©tyaffoeare baburc$ 
£eben gewonnen, bag er bie Körner $u (£nglänbern g,e* 
mafyl" 

9?ac$ SBotfenbung ber garbenffr^e fam bennoc$ ein 
SDh'^mutt) über SReinfjarb, i§m bangte wie fo oft »or ber 
2tuöfüf)rung , er fyatti bie greube be$ (Schaffens ooffauf 
hti bem Entwürfe genoffen. 

(£$ liegt eine tiefe (£rfrif$ung in bem brängenben 
treiben, baö bie $ünftterfeefe tagtägfictj ^u nenen ®e- 
bitben erwecft, bie wa^re nachhaltige (Jrquitfung liegt 
aber nnr in ber £reue, in ber unabtäffigen forgfamen 
SBoflenbung beffen, voaß man in ber (Stunbe ber 2Öeifje 
empfangen; in biefer greue erfleht bie ©ctyaffenöfreube, 
wiebergeboren bur$ ben SÖiflen, erpfjt nnb oerfrärt. 

Sfteinjjarb getobte ftc^ £reue in feinem 33erufe unb 
boc$ ging er petö untrer mit bewegtem £er$en, aU 
fiteste er etwas, aU müfüte er ein ttngeatjntetf ftnben, ai$ 
pnbe er anf ber ©djwefle einer Offenbarung, beren 
Pforten ftdj plö#tic$ auft^un unb Sßunber flauen taffen* 
dt wanbelte auf bem 93oben ber gewohnten 2Öeft toit 
auf fnoäpenben (Be^eimniffen unb bo$ war tym wieberum 



173 

fo ttofjl in SBalb unb glur; 33aum unb @trau$ unb 
@ra$, Meä flanb i^m fo na£ tote no$ nie, er lebte i$r 
£eben mit, er ^otte titelt 5luge genug für biefe unenbfidj 
reidje Seit, bie ftcfy auftrat aU ginge er mit i&r eben au$ 
ber $anb beä ©c^öpfero t^eroor, 2lfle$ tt>ar ifjm wie neu, 
al$ fätye er'ä jum erften 9D?ate> (£r ftanb einjt oor einer 
<S$le£borntyecfe unb oerfanf in itjrem 2lnf$auen in tiefe 
^Betrachtung : 2Bte ba$ fjier au# bem 23oben fteigt, %t$i 
treibt, gruebt unb 2Matt anfe$t, reit fdjön ge^aeft unb 
gtän$enb, unb ber Sßinter fommt, e$ jtirbt unb faßt unb 
grünt roieber — Mt$, baö einfac^fte Üftaturleben toar 
SRein^arb ein neues £ei(igt§um getoorbem „2Baö fofl 
auß mir werben?'' fagte er bann, inbem er ju ft# %** 
rüctfefjrte; „$ eilige 9?atur! macfye auä mir, toaä bu toifljt, 
lafi mic$ nur lein oerofuf^teä Sßefen fein, irr in ft<$ — 
u$> toiö bir gefyordjen/' 

@o f<$toeflte ein namenlofeö Seinen bte 33ruft 9^ein- 
$arb'S unb fefbjt im £aufe fafj er oft ftunbenlang toie 
mit offenen Slugen träumenb. X>k Seute Rüttelten ben 
$oof über i£n, fte lannten i$n gar ni<$t me^r; aber jebeS 
in ber SBelt $at gu oiel für ftdj ju ttyun, um ben ©e- 
banfen eineö Zubern na($gef)ett ju fonnen, ptmal wenn 
btefe eben ber 2lrt ftnb, bafi fte ftcfy niebt faffen lajfen* 
Sfteinfjarb ma$te ben 23erfu$, ftcf> auö feinen träume* 
reien $erau$$urei$en, er ging auf bte 3<*gb, batf erfyeif^te 
ein 3ufammenge$aUetie$ gefdtfoffeneä Sßefen unb einen 
fejten S31id na# aufen* (£ineä SDh'ttagö lehrte D^einfjarb 
mit ber 33ü$fe auf ber «Schulter unb gwei 33irf£ütynent 
in ber £afc$e na$ §aufe, ba fa$ er £orle unter ber 
Sinbe ft$en mit ben jwei jüngeren ©ef^toijtern 2Ben* 



174 

belintf. £)a$ faum einjabriße $inb ftanb auf beut 
©ctyoofte beö 9D?äbdjenö aufregt unb ^orte f$nal$te mit 
ben gtnßern unb lachte unb fotfte, um ba$ $inb ju er*» 
Rettern, ber Sfrtabe, ber ju güfen ftanb, flaute aber 
tro^tß brein» Sorte nicfte bem tyerjutretenben 9?ein£arb 
freunbticf) $u unb fu$r bann fort mit bem ^t'nbe $u fpieten, 
tnbem fte fang: 

9?me(e, 9?anefe, 
SBägefe, ©trol), 
'S $aV e tft a'tforbe, 
'« *mau$(e tjt frof). 

^eintjarb fe#te ft$ auf einen S3aum(tamm Sorte ße* 
genüber unb flarrte bretn, jte ließ ifjn gewähren, fte 
xoax'ö ßetoo^nt, baf er fte oft fo aufwerte, fte fragte 
ttur : 

„SBtrb benn ber iperr ^et^enmaier ntc^t fc^reiben?" 

„^cin," faßte S^einfjarb, 

T)a$ roar bo$ nur ein einfaches 9?em r aber tn bem 
£on ber ©timme (aß ein Stuöbruct, ben bie tiebeootf* 
pen Sßorte ntc$t erfe^en motten» tyttylity fing ber 
$nabe ju gügen Sorte'3 an ^u roeinen unb fcjrie": „t$ 
toiü f^eim/' 

„®U\h r " bef(|tt)tc^tißte Sorte, „bein' Butter fcfjtaft 
unb bu fannjt ni$t tjeim/' 5tuf ein 9?ot$fefyfct>en beu* 
tenb, ba$ oor t'^nen umf)erfjü>fte, faßte fte: „®ucf ein* 
mal, toa$ ber $oßet ein roeigeS Unternommen an^at, 
pafj auf, roenn er auffliegt; fa)t!" 2) er 23 og et floß auf 
ttnb man faf> bie weifen gebern unter feinem gtiiget* 
„$aftt gefe^en?" faßte Sorte, ber $nabe lieg fta) aUt 
baburä) nicjt aerfteuen, unb erft aU er jejt ba$ 23er* 



175 

fpre<§en erhielt, baß itjm Sorte eine ©efd?i$te er^te, 
f$tu$$te er fttße. Sorte trocfnete i(jm baö tljränennaffe 
©eftdjjt unb erjagte mm eine jener eigentlich intjatttofen 
@efd)ic§ten, hei benen aber £on unb ©eberbe eine gan$e 
(Seele oott Stete au$fpric$t unb erweett. @ö würbe »et«» 
ter nictytö beruhtet, a(ö ba£ ein $nabe etne fc^öne $irfc$e 
tjatte, bt'e tljm ein 23oget wegnehmen wollte, bie Butter 
aber ben 2Soget oerfc^eudjte, 

Sorte unb t'^r 3 u f>örer tagten barüber taut auf, esS 
waren eben tt'nbcr, bt'e ftdj über ftctj fetbjt unb mit ftcfj 
freuten, £)er ftnabe wollte aber immer wiffen, xok eö 
Weiter ging, unb fragte immer: „Unb bann?" 33i3 Sorte 
fagte: „Unb bann? bann taffen wir bt'e ipöbet unb bt'e 
©t'jle ^erauö/' Unb fo gefc$a$ e$ au<$. 2)te ©eis 
unb bt'e 3^gtein würben aus bem (Statt geholt, Sorte 
freute ftd) wot ebenfo fetjr an ben Körungen berfetben, 
aU bt'e $inber, bt'e fte fyüttte. 

3n £aufe te^nte Sfteinfjarb äffe feine S3ilber unb 
Entwürfe mit bem ©eftcfcte gegen bt'e äßanb, er wottte 
nidjtö fe^en al$ ein 23ilb, baö er im ©eifte oor ftcfj 
er flaute* 

2lm Stbenb $attt er im <&tübU eine lange Unter* 
^anbtung mit bem 2Babete$wirt£ unb befonberö bur$ 
bie Erinnerung an ba$ grofmütfjig jurücfgegebene SSer= 
fprec^en auf ber £o$faui$Ie warb D^ein^arb wiflfa^rt, 
2)er SSater rief enbfic$ feine £oc$ter herein unb fagte: 

„Sorte, ba ber £err 3?ein$arb brauet bic§ gum 2lb* 
maten für baö ßirdjenbitb; wifl|t bu?" 

„$üx bie $ir$'?" fragte Sorte, fte flaute um unb 



176 

auf, als grüfte fte ein frembeä SBefen fn'ntcr tyx Uttb 
über ifjr. 

„2Baö gutf|t bu fo?" fragte ber SBater. 
-,,9h'c$t$, t$ $ab' gemeint, e$ tt>äY Semaub hinter 
mir, i$ weif ni$t." 

£)er SSater begann nn'eber; „£)te Butter ttetSt »Ott 
morgen an bie gan$' 2Öo$' $u £auö, wir bekommen 
£)refc$er unb ba fantt bte auf fte VLtyt gebett unb auty 
frei eu<$ fein. SBiflfl bu?" 

„3a," fagte £orle mit fefier (Stimme; auf i§ret 

Kammer aber weinte unb betttt fte bie gange 9?a$t, fte 

toufjte ni<$t re$t warum, e$ war i£r fo tooltf 4tnb fo 
soetj su £ergen. 

2Iuc§ Sfteintjarb toar bie gange 9la$t »oll Unruhe, 
unb aU er mit bem erjlen ©onnenfira^l ertoacfcte, fagte 
er laut fcor ft$ §in: „^arien^aft! er $at dltty. — " 
©tili »erlief er bann baö %>au$, er f^toang ben £ut, 
um ba<3 £aupt in ber Morgenluft gu füllen, unb flanb 
bo$ einen Slugenolid fo ba, <d$ grüfte er bie ^eilige 
grü^e. 21m 5lir($berge begegnete er bem ßüffrr, ber 
eben hinanging, um gur gritymette $u lauten, er begleitete 
i§n unb flieg ben ££urm £t'nan, fafj in ber ©lotfen* 
fiuU unb flaute $ur Surfe $inau$ in$ SBeite* drunten 
im £§ale lammten no$ ©onne unb 9?ebel, bte ©onnc 
aber warb balb Stteifter. 3u ber ßirt$e begann bie Dr* 
gel $u braufen uub $tt brö^uen, 9?ein$arb faß $0$ oben 
uttb ba^te Unfafjbare& 

%U$ bie Sh'rc^e ju (£nbe ttar, fam ber Mfkr uttb 
bat 9?ein£arb $inab$ufteigen, ba er föliefjen muffe. &tiü 



177 

ging 3?einfjarb bcitjin, ba begegnete tjjm 2orIe, bie au$ 
ber ft'rdje fann 

//3§ r f el ^ au $ * n & er ^ l W öcwcfctt^" jagte jle 
^at6 fragend 

„3a, oben/' 

Die Reiben fonnten nt'djt reben, fte waren tief er* 
flattert, »te oon einer überirbifd?en ÜÄa$t erregt, unb 
bo$ war e3 au$ if>r eigner 2ßifle. 

£or(e fafj Blaf aitö, bie Butter fürchtete, fte fei 
fron!, ba fte au$ ni$tö über bie Sippen braute, 2orIe 
fonnte aber hum eine Antwort geben, e$ war i$r, al$ 
fottte fte gar nic^tö reben. 

9?un enbltdj faß fte bei ber Staffelei unt> 9?ein§arb 
fagte: „28tr trollen luftig fein, warum benn traurig? 

3u$u!" 

Grr fagte wir trotten unb lonnte bo$ ni$t, awty i§n 
ergriff e$, wie wenn Semanb feine tiefjte «Seele geoatft 
$abt unb fejtfjielte. 

„Meinet 3$ r w$t M($, ^P *$ eine Sünb' ijt?" 
fragte £or!e, »erfdjämt bie klugen nieberf^fagenb. 

„Wein," antwortete ^ein^arb wieber mit jenem |jer$* 
tnnigen £one unb £orfe fatj Reiter auf, biefe einfache 33e* 
Neuerung genügte tyx »oßfommen. 

Die Butter ging ab unb $u, wä^renb ?orte ru^ig 
fcafajj . anfangs? war £orfe jtetö in ber peinlichen Ver- 
legenheit , unb wenn 9?ein^arb gefliffentlitit) ©efcerje 
machte, fragte fte: „Darf ity benn auc$ lachen? Darf ity 
benn auc§ f<$wä#en? ©aget'ö nur, i$ teilt (£udj ntc^t 
aufhalten/' 

^ein^arb zerflederte, baj* fte ft<$ nur ganj natürlich 

12 



178 

nehmen fotte, eines aber Ht er, fte möge jt$ ni#t fo 
»tet mit ber £anb in$ ©eff^t langen, toorauf Sorte be* 
merfte : 

„3fjr $aU dtefy, i$ merfS, i<$ fjab' bie ü6Ie @e* 
*oo§n$eit, t$ reiß mtVö gefttfl abgetanen, aber e$ tjl 
mir, al$ wenn t$*$ im ®eftc$t fpüren tfjät, bafj t^r 
mic$ je£t ba malet nnb jefct ba* 3$ ^i« bumm, nidjjt 
toa^r? 3^ r bürfefS frei 'rau$ fagen, i$ ne§m' (£u<$ 
ntdjtS über/' 

3ftein$arb mußte an ft$ galten, Sorte m$t um beu 
£at$ ju falten; bie Butter fam, ftanb oon ferne unb 
|telt bie $änbe tjart am Seibe, bamit fte ia ntdjt oor 
(£rftaunen baä naffe 23itb anrühre, fte fonnte ftdj aber 
nidf)t genug »ertounbern, ttne man Sorte f$on gan$ gut 
erfenne* — (£ö tourbe ausgemalt, baß 9h'emanb im 
3)orfe ettr-aä »on ber @a$e erfahren fotte btö jur (Jtn* 
Weisung ber $ir<$e. 

2Öte fh'ft unb frtebfam toaren nun bie (Btunben, in 
benen bie beiben hä einanber toaren* SSon ferne au$ 
ber @$eune hinter bem £>aufe »ernannt man bie £aft* 
f^Iäge ber £>refdjer unb oon ber (Strafe $örte man bt$S* 
ioetten ein $inb f^reien, einen Sagen rotten, unb toieber 
ioar Mtß jüfl unb lautlrt. 

Sorte fagte einmat: „3$ mein' ufc'wäV gar nic$t 
me$r im 2)orf ober i$ f^tof unb $bY ba$ 2ltte3 nur 
fo, i$ tteiß nic§t toie* 3* »«'S n ^t, für feinen anbern 
5tfenf($en auf ber 2Bett tjdt* u$ fo baftfcem" 

„©uteö Sorte/' erwieberte 9?etn§arb, „i§ ttm'f, 3Ü* 
$aU üftiemanb auf ber Sßtlt fo tteb aU mic$* 3i^ere 
nity/ 1 fu§r er fort, ifjre £anb faffenb, „ify fenne bein 



179 

ganzes £eben, bu Ijaft, wäljrenb idj in ber Jewe umtjer* 
fc^weifte, jltttc metner gebaut, bu Ijaft bi$ gegrämt, baß 
t$ bi# fo oft genecft unb $aft midj bo# lieb gehabt, 
unb als i$ wieberfam, fjaft bu an jenem 2lbenbe geweint^ 
weil Semanb auf mid? fc^impfte/' 

„Um ©otte<5 willen, fjat baä bie 23ärbel oerrattjen?"' 
„2llfo war'S bte SBärbel? nein, eö §at nur 9hV 
manb waö gefagt WUt §u lieb warft bu fo freunblid> 
gegen ben doflaborator unb in jener Watyt, als idj 
unter ber Sinbe baä luftige Sieb fang, $aft bu friß ge= 
trauert in beinern Kämmerlein, weil ity mity fo tyerun* 
tergäbe/' 

„^eiliger ©Ott! wotjer fönnet Stjr ba$ 5lßeö wijfen?" 
„SBeil i<$ bi<$ lieb $ab', toeif i<$ 2ltfe$. £aft bu 
mi$ au$ re$t lieb?'' 

„3a, taufenb taufenbmal/' 

3n einem feligen Kuffe umfcfylangen jt<$ bie 33eiben* 
//3*l*/ !*<&" rie f enbli^ $einf>arb, „je#t möc$t' i$ 
jierben unb bu aucf)/' 

„9?ein/' rief £orle ft$ aufric^tenb unb 9?ein$arb mit 
ftorfen Firmen faffenb, „nein, erft redjt leben, lang, lang 
leben/' 3 n tyxm 8Huf e lag eine $elbenfraft, eine ftolje 
(Spannung, als lönne fte jeben £ob beftegen* 

„£)u »t'ßfi alfo ewig mein fein?" fragte Sfteintjarb* 

„3«, i*, fa ®o«eö tarnen, Hfle*, Wt*." 

S3ei biefem 3«fö^e: in (Sottet tarnen juctte e$ fremb 

in ben dienen Sftein^arb'S, er glaubte £orle umfaffe tyxt 

ni$t mit ganjer @eele, ni$t mit freubigem 3 U0 ^) ** 

bebaute ni$t, baf au<$ £orle mit ft$ gefämpfte $atte 

12* 



180 

itnb bafj fte ft$ biefer €tcbe bemüttyig fugte ate einem 
(Gebote ®ott& 

„28a$ ift? $ab 1 t<$ n>a$ m'gt re$t gemalt?" 
fragte fte* 

„9?ein, me$W." 

„£arf i$ jefct gefjen unb e£ metner Butter fagen?" 

„9?em, bfet'b, rcir tooflen baö ®e§eimnifi no$ jtttt 
forcatjren; glaub' mir, e£ ijt Keffer fo/' 

„3<*; iV f a 3 te ? orre 3 ö 8$ fl ft //M$ <K Ö c ™ Sltleö; 
$efte$l mir uur re$t unb immer, xoa# ity t^un foff, btt 
guter Sfteinbarb/' 

• # ,5>et^' mtd? ni$t me^r ^etn^arb, nenne miety 6ei 
meinem Vornamen SBoIbemar/' 

£or!e lachte laut auf, unb auf bie oertounberte Jrage 
*ftein$arb'3, tt>a$ e$ gebe, fagte fte; „23er$ety, SBolbe* 
mar, ba$ ift fo faserig, SBoIbemar, baö ijt toie wen« 
man bie Streppe herunterfallt, ^olbera, fo mafyt'ö grab» 
üftein, barf i$ ni$t mefjr aflfort ^einfwrb fagen? 3$ 
%aV bi$ fo lieb bekommen, i$ bin bi$ fo gewohnt, lag 
mi$ fo babei/' 

„&udj gut/' fagte 9?ein§arb, $atb »erbrtefjfi$ tä^elnb» 

(£$ ijt eine ^leinigfeit, aber boc$ £at fajt 3eber eine 
gerciffe ^tet>e für feinen SSornamen, a\$ toäre er niefct 
etvoaö SSerlie^eneö, fonbern ein (&tüd be$ eigenften 2Öe* 
fenö; man »erträgt^ nidjt Uifyt, ba§ man t'^n unf^ött 
ftnbet 3jV$ ja auc§. biefer ftfang, ber unö oor Mem 
mtt ben 2D?enf$en »erbinbet, uns i^nen lenntlic^ ma<$t, 
liegen barin ja au$ bie füßejten 3««ber ber $inbe& 
crinnerung» 

„Du muft re<$t gut gegen mity fein/ 7 fagte Sorte, 



181 

bte £anb auf bte @c$ufter 9?etntjarb'$ fegenb, „fonft »er* 
gef)' i<$ oor 2lngft, t$ bin btcty ja bodj nic$t wertfj, i$ 
im »tet m gering» Sa, unb tt?aö i$ nod? ^ab' fagen 
wollen, bu muft im Dorf nicfytö »ort mir reben, gar 
ttm)tö, bu $ajt $um Martin gefaßt, ia) fei ein Bananen* 
fcögefe unb je$t Reifen fte mi# im ganzen 3)orf fo; 
mir liegt nt'c^tö brau, wenn fte mic§ auöfpotten, aber 
e$ ijt mir öon wegen beiner, eö weiß bo$ fein'S 
al^ ic$ — " 

„2Baö benn?" 

„2Öa$ bu für ein lieber ^erte biß," fegte Sorte, 
bte 3<*§ne jufammenbet'fenb unb S^ein^arb am SBarte 
jaufenb» 

2Ber fann aU bao füge ®ofen unb ^laubern wieber* 
geben, baä »on biefem £age an bte fonft fo ßitfe 2Berfc* 
$att «Äetn^arb'« in ftc$ fc^fof ? 

3n £)emut£ entfaltete Sorte eine güfle be$ Sieben 
rem)t§um$, bafj 9?etn£arb ftaunenb unb anbetenb oor ifjr 
panb, ber ©ctylujj t'^rer S^ebe war aber faß immer: „21$ 
(SJott! i$ bin bt$ nt'c^t wertfj/' 

„9?etn," rief 9?ein^arb, „bu btjt mitfionenmat beffer 
aU i$, atö atte Männer, olö alle 9D?enf$en i$ möchte 
fteben Sflal fteben Satjre um bidj bienen." 

„Da lönnteft bu alt werben/' fagte Sorte fHtf tä^etnb, 
unb Sftetnfyarb fufjr olme Unterbrechung fort: 

„©tefj, ic$ $abe fefcon oft bte gange SSelt unb mic$ 
»erloren gehabt, in Taumel tjtneingelebt, mitten in ber 
SReue ein ©ünber; boefj, bu fannft ntc$t begreifen toit 
toeit icfy untergegangen war/' 

„3$ fonn Sltteö begreifen, fag' bu mir'tf nur orbeft<$/' 



182 

„£) bu §er$ige Siebe! Üfttmm bi$ in 2l$t mit mir, 
idj ^abe nodj nie einen ^er^freunb gehabt, ben i$ ni$t 
quälte; ber doflaborator ift ber (gtn^t'ge , ber mir treu 
auö^arrte. 3$ bereite ben 3D?enfc|ett oft (Samtenen, 
benen i$ nur Quito unb ®Iücf(i$e$ sufügen möchte* 
t£rft feitbem ity bic§ fe$e, feitbem ic$ bein bin, fetye ity 
auf ben alten SBotbemar unb ba$ ift ein gar ttmper ®e* 
feile, ni<$t wertf), baß er ben @aum beineS tfeibeö be* 
rü^re. 3$ fann bic§ gfttcfti<$ matten, n>ie noc§ fein 
Sei6 auf (£rben war, unb — unenbltc^ unglucftic$." 

Sorle weinte große ordnen, aber fte trotfnete jte 
balb unb faßte: ,fyaV bic§ nur lieb, oon ba fte^jt bu 
»iel beffer auö." ©ie beutete babei auf iljre otogen 
unb fe$te nun fc^moflenb ^in^u : „Unb i<$ letVä ni$t 
bafj Qemanb auf ben 9tfeintjarb f dampft, unb bu barfjt 
auc§ ni<$t Unb je£t matf)' mi$ nur ni$t fiolj, fomm 
$er, wir wollen mit einanber gut unb brao fein, ©Ott 
wirb fdjon Reifen/' 

„3a, bu ma$ft mi$ wieber gan$ fromm/' fagte 
sfteintjarb unb jlanb mit gefalteten $>änben oor i£r. — 

2)a3 33t'Ib würbe rußig geförbert, Sorte ermahnte 
immer jur Arbeit unb ^ein^arb trug i$r no$ auf, i§n 
nic$t läffig werben ju taffem 

Sftemanb im £aufe a^nte etwas oon ber neuen 2Ben= 
bung ber 2)ittge, nur SSroni warb in'ö Vertrauen ge$o* 
gen, man ging nun öfters na$ ber SD?ü^Ie* 2Bie bie 
^inber jubelten bie beiben Siebenben, wenn fte ftc^> im 
SEßalbe tjaf^ten unb oerßecften. 

„£> 2Belt ooß @eligfeit!" rief einß $einl>arb, aU er 
fo oor Sorle ftonb, „baö $at ft$ ber SBettgeift allein 



183 

sorbe^attett, bie Stete, fte fommt anö itjm; baö laft 
ftt$ m'c&t matten uttb m'djt bilbett. 2)a fie$t ein 2Öe= 
fen u«b tyält mi$ $auberif$ gefangen, ft$ött tft 2Ifle$, 
Stße^, was bu HfL Uttb $ätte eüt SBefett (Seraph 
pgef unb tft bte Stete ni$t, fpurloö gt'e^t e$ ba^m. 
2)anl btr, ewiger SSeltgeift, bn £aft mir gegeben, toa$ 
i$ nt'^t fuc$te/' 

„3$ oerfle^e bit$ m'c^t red^t/' fagte Sorte» 

„3$ oerßetye mt$ ja felber m't$t 2Sa$ brau<$t'ö? 
$omm, ftef> tnicfj an, lafj midj f trauert, ftomrn, wel<$ ein 
gutes Seben itt mtr tjt/' 

2>aö S3tlb reifte ferner 23oflettbung entgegen, bte tet- 
bett Siebenben fprat$en »Ott Mein, nur ni<$t »Ott ber 
3ulunft; S3etbett battgte innerlich baoor, $eitt$arb toetl 
er nictyt tonnte, tote fte ftc$ gehalten fofle, uttb Sorle weil" 
fte eö fitste, tote fc^merjlt'^ fte an$ beut elterlichen Jpaufe 
gertffett würbe» 

Üftutt ergab ft$ aber auc$ eine 9fttj$efltgf eii gtotfdjen 
ben Siebenbett* Sorle, bte $u einer Üttabontta gefeffett 
war, foflte je§t baö Sh'ttb, mit beut fte unter ber Sinbe 
gefotelt fyattt, wieber auf ben ©c$oof{ neunten; unter 
feiner 33ebinguttg wollte fte fotc$e$ t^un: „(£$ ifl eine 
<5uW, eö tft eitte gräfliche ©unb' 1" befeuerte fte immer, 
aber 9vein$arb war unbeugfam unb fte willfahrte ettblic$, 
tttbem fte feufjenb fagte: „3$ muß in @otte$ tarnen 
Me$ t$un, xoa$ bu wiflfL" ©ie ^itttxk aber am gan* 
jett Seibe, fo bafi baö $ittb laut färie, U$ 9fain$arb 
ettblic^ 33eibe befc$wic$tigte , baö ßittb mit ©üfh'gfeitett 
uttb Sorte mit liebreichen SÖorten» 

2)ie ©ewättber warett ttur p$tig utttermalt, uttb nun 



184 

foffte bem ®opf bie Ie§te 3ufammenpimmung ber garben* 
töne gegeben werben, baö faßte 9?einfjarb eineö £age£ 
unb bot £orfe, baß fte nodj biefe wenigen (Stunben ft$ 
33eibe recfjt ftt'ft »erholten woßten. £or!e nicfte f*iff, 
fte wagte f$on je$t ntc^t metjr ju reben. 3^ ^0pf 
war nacfj bem 28unfc$e ^einfjarb'ä aufgerichtet unb fte 
fa£ Jmauf na$ bem blauen £immef: n?etfe SBolfen* 
flocfen jogen Uifyt bafun, fh'tt' unb frteb(ic$ war'3 im 
Letten S^aume, lern £aut oernetjmbar; ba fließt eine 2BoIfe 
fanft tjin, fte nimmt eine Heine mit unb oerftnft mit itjr 
unter ben QJeftcfjräfretö , eine anbere flrecft fc$on ijjr 
£aupt empor, wer weiß wie lang fte ijt, wie bunlel 
t$r @runb , tok bafb fte ahbxityt ; nur wer am 
§immel3bogen fttft, fann (te ermeffem £)a brunten 
liegt bte SBeft, xotitab, 2lffe3, SltteS 3te^t öorbei, öorbei, 
bte (£rbe iffc untergefunfen, ein ©et'jl fc^webt über ben 
Borten ♦ . ♦ 

©o fyatte £or!e ft# in ben £immet tyineütgebrängt, 
3^etn^arb fyattt fte eine SÖeite ftarr ^etrac^tet unb bann 
emftg gemalt 

©ttfle war'ä lange, bte Reiben wagten tan #x 
attjmen* 

„2öa$ Jafl bu fo eben gebaut? 2)etn &tttli# war 
&erftärt?" fragte 9?einf)arb» 

„3$ bin geworben gewefen unb atfein," fagte gorfe 
mit geißer^aftem 23(icfe, ifjre 2lrme Robert ftcfj unb fielen 
toit Ubioß wieberum nieber- OJein^arb faßte ifjre £>anb, 
er fonnte aber nic$t reben, er flaute fie an toh eine 
ubericbifcje (£rf$einung* 



185 

„3e#t mö($t' i<$ au$ jlerben," faßte Sorte enbtic$ 
unb ^eintjarb ernuoerte: 

//3^ f<*3 1 wie bu, nein, erft ret$t leben, lang, lang 
leben/' 

„53m i$ jegt fertig ? /y fragte Sorte aufjtefjenb» 

„So »ifl t$ getjen, e<3 wirb jegt fctjon roieber fröfj* 
tiefer werben/' 

Sfteinfjarb wotfte fte ^um 2tbf$iebe fuffen, fte aber 
toe^rte eS ftrenge ab unb fagte: „3egt nid?t, nein, mir 
$u lieb/' 

Sfteintjarb gönnte ftdß nnn aud? lieber einige Qnrfjo* 
tung, it)m war au$ gan$ eigen $u 5D?ut^e , ba er feit 
Ot'eten £agen in einer fteten (Spannung unb 2(ufre~ 
gung gelebt fyattt. %H er ba£ einft Sorte erKarte, 
fagte fte: 

„Ü??ir tft auct? fo, roie wenn icfj au$ ber grembe 
tarn', roie roenn i$ gar ni$t bafjeim getoefen toär'/' — 

Stuf feinen Üßanberungen begegnete S^ctn^arb rcieberum 
SBenbelin, ber trübfetig auöfatj, 3^eint)arb fragte: 

„2Öaö f>ajt? SBarum bift fo traurig? Sßeit bu ein 
neues" 33rüberte befommen tjajt?" 

„Ö nein, oon betftoegen nm)t, mein SSater $at gefagt, 
roo fünfe $a\b ^ungern, fann ein fectjötetf auct? mittlmn/' 

„Dtfun xcaö $afl bu benn?" 

„3a gucfet, mein ©ctjecf ba (er toieS auf eine ftatt* 
ticfje ^u^), ber tft oorgeftern oerfauft rcorben, für 53 
©utben; ber 2)?e£ger ipeuberer oon ®. (er nannte bie 
2tmtöjbbt) $at itm lauft unb lä$t tyn noc£ fec^ö SÖocJjen 
laufen, na$fjer $ott er i§n. 3$ frieg einen ©e<$$* 



186 

bäfcner £rinfgetb, aber eö mafyt mix fein' greub, ber 
©$etf iß: mir bo$ ber tiebft' oon atten unb je$t fyut 
mir'S fo n>e$ um ben @(§ecf, ber frift je#t ba fort, tote 
wenn er etoig leben foflt, unb ba Umtat ber 5fle$ger 
unb föfägt ifjm auf einmal auf ben $o»f unb ba lieg 
er, tobt tft er/' 

£)er $htabe fatj Sftein^arb gebanfenoott an, bann fu$r 
er fort: „9Jh'c$ freute nur, bafi ber 9tte#ger betrogen tft" 

„2öte fo benn?" 

„3a gucfet, er $at ben @$e<J oiet $u treuer 'fauft, 
aber er mö<$t' gern bem 9D?eifter (£)ienf^errn) ba$ 9D?aut 
füg ma^en, toeit er fein Sorte tyeiratfjen mö($t', unb ba 
ifl er bo$ angeführt" 

„2Barum? SDenfft bu nu$t me^r fo gut 00m Sorte ?" 

//O 3^i" faßte ber $nabe ^ornig, „tote er mify an* 
gutft, tote ein geßodjener $3od mit feinem langen 93art, 
ja gucfet nur ju, tcfj furcht' mi# ni<$t$, tc$ bin ni$t in 
(£ucf> oernarrt toie ba$ Sorte/' 

„SBoijer toeift bu ba$ ?" 

„3a, ic$ bin nidjt fo bumtm 2Öie »ergangenen 
(Sonntag ber Martin nacty ber ©tabt tft, $aV i$ für 
t§n (£ure ©tiefet 'yufyt, unb ba tft baö Sorte fommen 
unb §at gefagt, i<$ fofl'tf gut machen unb §at bie Stie- 
fel angucft, mit ein »aar 2tugen, ba$ toaren klugen* 
Unb ba $otf ityßcjlziti) gemerft toa$ e$ getäutet $at 
Unb gejkrn Watyt, toie ic& in ber Kammer ft'eg, ba tjöV 
ity, toie mein' Butter bem 3Sater er^tt, bajj baä Sorte 
in (£u($ oerf troffen iji Unb toenn ba$ Sorte fort tft 
unb mein <B$zd ijt fort, unb ba gef> t$ $att au$ fort/' 

Sfteintyarb fut^te ben Knaben ju tröjten, e$ beburfte 



187 

beffen faum, benn er fang unb jobelte §mter bem 2Öeg* 
ge^enben lujtig in bte 2BeIt tjinein. 

$ein$arb fafj nun, baf? t'^r 93erf)ättni§ bodj fctyon 
borffunbig war, er ging nac^benfh'^ ba$ £|jal entlang 
<£$ »urbe Slfcenb, bte 9)?d$er waren emftg baö t^aunaffe 
£)etjmbgra$ ju meinen, bte fter&enben ®räfer $au$tett 
no($ würdigen Duft auö, 9?ein£arb breitete oft bte 2lrme 
aus, al<3 wollte er taufenb Seben an fet'ne 33ruft brüden» 
3e$t heftet t^n aber ein £rübftnn ; raf$, in ooller 531üte 
t$rer frtfe^cn 2iebe wollte er £orle fein nennen unb bot$ 
War feine S^nft fo unft^er; er warf bte ©orge oon 
ft$, er wollte ben £ag genießen, bte fliefjenbe Minute, 
unb xoa$ gelingt m$t einem frifd?en 5perjen im freien 
SBanbern? SÄeinljarb fatj eine SGBetfe fein felbjt oer* 
geffen ben 2lbenbbremfen ju, bte sogen erft jefct auf Vlafc 
rung auö unb f^webten oft ganj rutyig unbewegt auf 
einem glecfe in ber Saft, tt>h an einem 2lbenbjtral)l auf- 
gefangen, tyre glügel breiten ftcfy me letzte SÖolfen 5 
räbc^en jur <Btitt , U$ fte me angeftofjen auffuhren, fte 
Ratten eine faum ftdjtbare 33eute er$af<$t unb hielten ftdj 
nun wieber rutjig auf i^rer neuen ©teile. Der gerauft 
ooHe £ag oerftummte immer me^r, ein fanfteS näcfytigeö 
glüjtern ^auc^te bur$ 3>xoe\Q unb @ra3, S^ein^arb f^weifte 
immer Weiter, eö 30g ein 2ieb burc§ feinen ©inn, er 
wußte ni<$t voa$, if>m war traurigfrof) 3U Sfftut^e; ba §örte 
er einen einfamen Surften jenfeitä be$ 23ac$e$ fingen: 

3br ©ternfe am frimmel, 
3f)r Sröpfle im 53ad), 
ä5ersäJ>fet mei'm ©cba^le 
Sfftein Sßef) unb mein 21$. 



188 

£), bie %itbt fann ni$t genug 23oten ftnben, i$re 
unnennbare ©eligfeit unb i£r Seib $u öerfünben» Unb 
ber 23urf$e fang weif er: 

Die ©ternfe ins SSaffer, 
Die $ifd)fe in 'n ©ee, 
Sie Sieb' pef)t tief abe, 
@ef)t niemaB in b' £öf>\ 

Unb je£t warb no$ mit anberer Seifung ber luftige 
<5$fof? angelangt; 

©anget weg^ iljr 53urgerSmä'bte, 
©anget weg, ifyr tyatfcbefe, 
T)a nebm i mir e ^auernmäbfe, 
©a$ jlnb red)te roacfere. 

$tl$ 9?ein$arb fpät 2lbenb6 nac$ £aufe fam, traf er 
einen S3rtef an$ ber ©tobt, er war »om (£offaborator 
unb lautete: 

JUetnrefi&enjltngen, an einem ber Jj>unbe>tage. 

Oft Jjafce i<$ im 2öalbe einem $ogef $ugetyorcfjt, ber 
mir feine SWefobte fjunbert Wlat »orfang, aU müfte ity 
fie öerjte^en, unb wenn ify midj> enbli$ jum gortgetyen 
anfaulte, war mtVs, aU fange ber lupige $au$ je#t 
erft re#t aus softer Seele, aU riefe er mir nac£: Du 
»erfte^ft bodj nid)t waö i$ finge, unb TOöionen werben 
na$ bir fommen unb werbend au$ nidjt oerfiefjem ©o 
ge^t mtVö je#t au# mit bem SSolfögeifte. SD?tr ijt'ö, 
als ob je£t, ba ity fort bin, eä er(t re$t $u fingen unb 
gu ftingen begänne* — £)iefe romantifc^e ©e$nfu$t ber 
mobernen 9D?enf ${>eit na$ bem, watf hinter ty? ijt, »er- 
bre$t if)r ben topf; i$ ^abe mfy einen Irummen £af&. 



189 

(£6 tjt ni$t gut, bafi btefer $?enfcfj auf ft$ jtetje, 
brum wttt td> itym eine 2tnj?eflung f Raffen, fo fpra<$ 
@ott ber £err a!3 er ben beutfcfyen ^ftenfcfjen gemalt 
^atte. Die Griten im SBafbe werben näcfyjtenö auc^ an- 
gefteflt unb ertjatten baß aflerf>ö$jte Defret, ba$ fte $tt 
einjtwetfigen ©pmbolen unb gittern ber beutf^en ftraft 
unb beutfdjen grei^ett ernennt; eö Qtbt bann 9?eferen* 
barö-, 21ffeffor$=, geheime unb wirflic^e geheime (£i$en 
nttt eigenem £auK 2Bir Deutfc^e ftnb bt'e folibejte Na- 
tion ber 2Beft, eö tjt bt'e föänbltcfcjte 23erleumbung, baf 
utan unö ©emetnftnn abfpricfjt; wer nur trgenb ein ge* 
matter $?ann fein will, fefct ft$ auf ben 23efolbung$* 
ftu^f unb fpeijt autf ber (£ommunfc§tiffeL gierte §at ba$ 
SÖefen beä beutf^en ©ehrten ju fe^r auö feinem fub* 
jeetioen 3b^ aI ^ m uö erfaßt, i$ madje mir je£t (Jrcerpte, 
um tn biograp^ifcfjen Umrtffen nac^juweifen, welken 
Einfluß bie 2(nfteflungen auf bt'e ©ejtaltung be$ beutfe^en 
©eijteö gehabt $aben* 

3$ tjaoe für bie »oruefjme ©pecieä ber $?enfdjen 
einen eigenen tarnen gefunben, fte Reifen: bie eitffreffen 5 
ben Spiere. #eute borgen war ein Prachtexemplar bei 
mir, bein ©önner, ber biefe, rottye Zabk b^otenfopf, 
ber ^odjwofylbuftenbe dornte be goularb, er fyat fity fetyt 
na$ bir erfunbtgt; ber ^rinj tjt auö 3Mieu jurücf, 
$at bort oiel 33ilber gekauft, $at bein £ob in ^om ge- 
hört, tjt entjüdt üon beiner SBalbmit^fe, fur$, man roiU 
eine ©aflerie errieten, voiü btc§ feffefa, b* $♦ anjteKem 
2)a Jajt bu'tf alfo» 2Benn bu fommjt, tjt bie ©a$e 
abgemalt. 3$ weif* nify wie bu barüber benfft, i$ 
$abe um meine ©teffe aufy fupptteirt, in ber geheimen 



190 

Hoffnung, baß mtytö barauS wirb, tmb nun weibe i$ 
fdjon batb ftebett Satyre bie gebufbtge 33ü$erfjeerbe unb 
f4>eere nur ba$ eine unb baö anbere um ein (£rcerpt, 
fo waö im 3aun Rängen bleibt ?te6 war' mir% wenn 
bu einen ©c&Iet'ftrog am 23etn ^ätteft, baß wir bidj 
$ier fc ehielten, 9J?ad) aber n?aö bu wifljl, ictj rat$e 
nic£t$, ^afl: bu £u|t, fo fomm balbig)!. 

3$ ^afce mit metner ©cfjwefler meine neue SÖofjnung 
Belogen, fte $at enbli$ tyr 55u£gef$äft aufgegeben unb 
pflegt nun mein 2tfter» 3$ effe 9)?ittag$ unb ^benbS 
©uppe unb fann $unbert 3ajre alt werben, wenn i$'$ 
erlebe* 

©riifie mir bie Stfpenrofe, ©Ott fenbe i$r Zfyau unb 
©onnenf^ein genug unb taffe fte gebeten* 

3$ fctyreibe bir biefen 53rief auf bem neuen Katalog, 
ben ity anzufertigen tyabe, i$ bin ganj aflein, mein Ober* 
Wattftfcty wafc^t ft$ im @eebabe» 
2)ein 

totjlebrater* 

sBetwagcn: T)k fteben ©ulben, bie bu mir jur £eim* 
reife geliehen, fatrn ity bir erjt $um Quartal, ben 1. De* 
tober, wenn ity meine 2öfjnung faffe, ermatten* 33rauc$ft 
W$ früher, »iß i<$ 1 3 anberweittg entlegnen» 

Unfer ©c^ulfamerab 9?., ba$ fogenannte burdjtöc^erte 
g3rincip, fyat eine SSocatton im Departement beö 3enf«'t5 
belommen, er i(t Slfftfient beim 2BeItgeric$te geworben» 

2)aö (Jrbbeben, ba$ wir oorgeftern Ratten, $at mi$ 
unenblic^ ergoßt, ac$! wie baben fte $ier Me gegittert! 
(So muß einem glofj $u 2D?ut£e fein, ber auf einem 
fteberfranlen $ubel ^auft/' 



191 

•iftactybem 9?eint)arb biefen 33rief getefett, »erfünbete 
er, baß er am borgen naty ber £auptjtabt abreife unb 
batb wieberfomme, Sorte fdjfief bie gan^e S^ac^t ntc^t f 
fte machte ft$ altertet ©ebanfen über bte fo fc^nette 316* 
reife, ^eintjarb %atti fte burdj ein einzige*! SBort beruft* 
gen fonnen unb er backte nicfyt baram 5tm 9D?orgett fatj 
er Sorte nodj einen Slugenbttcf attem unb er faßte tfjr 
fc$nett: „SÖenn t$ ein ©tuet befomme, tfeitjt bu'ä mit 
mir?'' 

„Senn i<$ nur £)ictj gartj Weg'/' war bie Antwort, 
»om Reiten fagte fte nichts. 

3m £>aufe beS Sßabeteöwirt^ war'S nun wieber fo 
jtitt unb friebfam wie e^ebem* Qatte ÜMntyarb in ber 
testen Sät au$ weniger totte ©treibe toögetaffen, fo 
machte er bodj no$ immer Särm genug im Jpaufe; je§t 
ging Wt$ wieber feinen alten 2Beg, faum baf einer 
metyr be$ ftexnen gebaute* 2Bie fc^neß fctytieft ftdj ber 
(Strom be$ Sebenä tn'nter einem 9D?enf$en, ber aus einem 
Greife txittl 9?ur Sorte fegte baä 2tnbenfett ^einfarb'S 
tief im #er$en, &ag unb WafyL SBar fte früher ftet$ 
liebreicf unb gut gegen bie Gittern unb Sitte im £aufe 
gewefett, fo war fie'tf je£t boppett; fte wollte immer 
SltfeS tfutt unb bereiten für 3^^* Üftiemanb toufte 
wofer ba$ fam, unb man lümmerte ft$ au<$ nicfjt oiet 
barum, Sorte aber tfjat babunf im 3«nerften %föitte, 
baß fte bie SfyxiQen f$ on ößrloffen fatte unb balb ganj 
»Ott ifnen fcfeibett würbe; fte woflte ifttett nocf (&ute$ 
erzeigen, fo oiet fte öermocfte* 

3tt ber ©tabt hetxieb 9?ein$arb feine Stnjtettung mit 
altem (£ifer. 211$ ber (£oflaborator feine SSerwunberung 



192 

barüfcer äußerte, ernnberte er: „3$ xoifL btV$ nur ge* 
fielen, ic$ fctn mit Sorte oertofct" 

„28a$?" rief ber (£ottaoorator gebe^nt, (Staunen unb 
Kummer fpra$ auö feinem SlnKt^c; „trenn fte (Jtner 
£etrat£en unb auö i^rem 23oben retten bnrfte, fo.toäY 
baö nur i$ , idj afletn, ja ladje nur, i$ »erflehe fte 
aflet'n; bu fcift »tet ju nulb, bu barfjt eigentlich gar nicft 
^eiratjjen. £at bt'r benn ber SSater ba$ Sttabc^en ge* 
gefcen?" 

„«Rem." 

„£), fo tji nodj Hoffnung, baff fte fetner »on un$ 
S3etben fcefommt," f$lo£ ber (£oflafcorator fc^etmifc^ 

9?et'n$arb ging nic$t oom gfecfe, frt'S er fein (£rnen* 
nungöbefret erhalten fyatte. 2lm borgen, nac$bem fot* 
($e$ ausgefertigt toar, faßte er fcet'm (£rrcac$en gu ft$ 
fetter: „@uten borgen £err 3«fyector nttt bem 2:ttel 
^rofeffor, ^a&en ©te voo^l geruht? £ajt bt'r nun audj 
ein £unbofranb umbinben laffen unb toar bir boc$ fo 
ir-o^f, alö bu frei umhergelaufen frifh " 2lt$ er oor bem 
©Riegel jhnb, oerfceugte er ft$ gan$ pfti# unb fagte: 
,/3£* Wiener £err frofeffor! ©e^orfamer £>iener ftefrente 
^angctaffe." 

£)ennocfj freute ftc$ ^ein^arb in bem ©ebanlen, tote 
ganj anberö er nun »or ben SBabeteönu'rtfj Eintreten unb 
um beffen Zotytex freien tonne unb nn'e gtücfti$ a\xty 
Sorte fein tr-ürbe* 

(Schneit pactte er feine CBlieberpuppe unb einiget 
atk (5eiben$eug, ba$ er $ur ©ewanbung getauft $attt, 
unb fcatb roßte er lieber bem 2)orfe 3U, too feine Siefce 
wohnte» 



193 



$1 it t ft e t 



Stuf bt'efer ga^rt machte ein|t ein ©ebanfe bte SÖan- 
gen ^einfjarb 1 *? »on einer fremben (Blut entbrennen» Qtr 
fam fo eben auö ben Greifen ber tcppic^unterbreiteten 
(üfrifbnjen, alöbalb überfam t'jjn ein befonbereö 33etyagen 
an bt'efer verfeinerten SÖett, an bt'efer 2lnmutfj fetterer 
©etjteefpt'ele, »ott tänbelnber 9)htftf unb fprü§enber aöiij* 
funfen, fernab üon ber raupen 2Btrfiic$feit, auöfc^reitenb 
auö ber engbiirgerticfyen Umzäunung; ermatte baö ©elüjte 
rafc$ ntebergefämpft, je£t lam e$ in »eränberter ©efkft 
toieber unb geigte t'lm, rote Sorte bt'efe grei^eit bed £e* 
fcentf nie »erflehen würbe, tote fte bo$ fernem gangen 
fünfllerifdjen X)enffretfe fern flänbe — er toar tn fet'nem 
eigenen £aufe mit fet'nem tiefjten SOßotten ein grember. 

T)a$ toar ein böfer 23futetropfen tn 3fein£arb unb 
er machte ifym bie SBangen gfit^em 

2)en ©ebanlen, Sorte nac§ unb na$ Jeranjubitben, 
ioarf er balb »on ftd) unb er rief fajt taut: „9tein, fte 
fotf baö frifc^e 9?aturft'nb bleiben mitten im Probet ber 
©tabt; fie bebarf feiner anbern 28elt, \6) bin if>re gan$e 
SBeft" — (£r hat fte um 2Ser^ei§ung, bajü fein ©in« 
nur einen 2lugenblict ft$ »on i^r entfernen fonnte» 

gür ein erregbarem ©emütfj ^aben toeite ©treden, 

13 



194 



bte »oft einer SefrenSwenbung fct'3 $ur anbern $u bur$* 
meffen ftnb, ifjr ©uteö unb <S$Imtmeö; fte bämmen oft 
bte fceraufc^enbe ©etigfett beö ©efüf)I$, fcefdj wichtigen 
aoer auri? bte feiert ft$ eröffncnben 3rctefpätttgfettem 

©orgfoö, alö wäre baä m'$t ber entfcfjetbenbjte Se* 
6en$gang, fu&r 8?emfjarb bafjm, felfcft ferne ©etmfuc&t 
tt)ar eine abgeftärte, frtebfame. 3" b« 2tmtöftabt lieg 
er fem ©epäcfe gurüd ttnb etlte auf bem 28a(bwege bem 
£)orfe gu. 3e näfjer er tarn, toberten bte heftigen gfam* 
mett ber Stefce wteber in tfjm auf, mit $itternben ^ulfen 
rannte er bem £aufe $u* £)te S3ärbel jtanb unter ber 
£§üre unb retdjte ifjm bte fcfywtettge £anb ; „3$t fommet 
Salb wteber, t# Jdtt'ö nm)t glauot," fagte fte; ^em^arfc 
fonnte nt$t antworten, ju Sorte woöte er fem erjteS 
Sßort fpre^en; er etfte bte treppe Jtnan, üfttemanb war 
im £aufe. Sorte war, wt'e 33drbet erjagte, mit ben 
Ottern na# ber ©tabt gefahren, wo 9fJem§arb efcen 
$erfam> 

WUt ber 33otf$aft ber SefcenSerfttKung auf ben Sippen 
fiunbenlang tjarren, baS war eine fctjwere Aufgabe» 

^etn^arb machte ftdj batb wieber auf, ben 2tnfom* 
menben entgegenzugehen, afcer aU er f$on etne ©tunbe 
ben SÖalbweg gegangen war, oefann er ftdj erft, baff er 
fo m ©ebanfen ba^mgefc^rttten fei, wä^renb bo# ba$ 
2BägeI($en mit ben Jpeimfefjrenben oerettö ben gufjrweg 
batjittgeroflt fein fonnte; er fefjrte fh'fl wteber um f traf 
aber anty nodj je|t bie Erwarteten nm)t $u £aufe, Wlit 
namenlofer Slngjr quälte ifjn ber ©ebanfe, baf i£m Sorte 
mit ©ewatt entzogen fein fonnte, bte Ottern waren ja 
mit ifyr in ber ©tabt unb er mußte ftdj fagen, baß er 



195 

burdj feine Steifet fotdjeä »erfc$ulbet £aben fonnte, aber 
bie ganje £reue £orle'tf flanb lieber c>or iljm, unb als 
e$ Watyt würbe, war'S i£m, alo ob ba$ 23ilb auf ber 
©tafelet $eff leu^te ; er ^anbete 2t#t an unb betrachtete 
je$t nadjj längerer 2lbwefen|)ett baä 33itb wieber, er 
ftaunte faffc oor ftdj felbft, ^ter war i§m ttwaz- ge* 
lungen, wa^ em oberer, ein 5ftäc$ttgerer gefc^affen fyatte. 

Üteinfjarb natym bie 3^er unb wollte fpiefen unb 
ftngen, aber er työrte balb wt'eber auf, er legte ftc$ enb* 
lidj angefleibet auf baö 23ett, er wollte ^eute no<$ bie 
(Beinigen fprec^en, lerne <5tunbe feineä ©tücfetf »er- 
fahrnen; er »erfc^tief aber bo$ bte 2lnfunft ber Jpaucj* 
bewo^ner, bte fpät tn ber 9cac$t erfolgte» 

£)ie Butter war $u S5ette gegangen, ber 23ater faß 
im ©tüble unb tat bte mitgebrachten 3^i^«ö en / Sorle 
machte ftc$ aber, tro£ alter (Srma^nungen, noc£ immer 
etroaö in ber ©tube ju fc^aflfen; enblt'c^ fam fte jag^aft 
jum SSater in'3 &tüUt unb fagte: 

„%ttti t i<$ tjab 1 ein' 23itt', machet ba$ £ic$t auö unb 
bleibet ba/' 

„Stur jiet, warum benn?" 

„3<$ bttt', ic§ fjab' (5uc^ waä $u fagen unb i<$ fann'3 
nity fo." 

„^arrifc^eö ®inb, meinetwegen, nun je#t iji ba$ 
fr'cfjt aus, nun je£t rebV 

Sorte legte bie £anb auf bte @<$utter be^ SBaterS 
unb fagte itym mit jitternber ©ttmme in' 3 £>tjr: „2)er 
£err 9?ein^arb |>at mi$ gern unb i<$ t'^n auc$, unb er 
will micfy unb ic$ will i$n unb leinen anbern auf ber 
öan^en Seit/' 

13* 



196 
„<5o? Unb bad $abt t'br unter eu$ ausgemalt?" 

„9?ur ftet, gang je^t fc^fafett r morgen tft au$ ein 
£ag, voix reben ein anbermaf baoon/' 

tein 33ttten unb fein betteln Sorte'* Jatf, fie erhielt 
feinen anbern 33efc^etb* 

Sllö ber SÖabeledrcirtfj nun no<$ gewo^ntermafjen baö 
gan$e £>aud bur^mufterte, fanb er bie Zfyüxe ^einfjarb'tf 
1)alb offen, er breite oon aufen ben (5t$lüffet um; Sfoitt* 
Jarb war eingefc^Ioffem 

2lm borgen warb £orfe oom 23ater „tfittW getoecft, 
<d$ fte fjerabgefommen war faßte er: „Du getyft gtei($ 
auf bte §o$fmu£Ie unb btetbft ba 6tö i# fommV 

Sorte muf te gefjor^en, fte tr-uf te too^I, ba $alf letne 
SBt'berrebe; fte burfte ni$t mebr bte treppe (Knauf, fon* 
bern muffe fc$nur|tracf$ ftcb aufmalen» 

Der SBabeleönnrrt) ging untrer unb Ranfte mit <&U$$an 
unb mit Sitten, toeit fte eben feine fo fc^Iaftofe $la$t 
gehabt Ratten toie er; enblicfj faß er im <&tübU unb 
U$ bie gru<$t:preife auf ben oerfdjiebenen (Begannen, 
aber tro§ ber tyo^en @i$e fyatti er bie Sippen $ufammen* 
gefniffen unb trommelte mit bem gufe unttiflig auf bem 
S5oben» SSon oben oerna|m man j'e£t mädfcttgeö $oc$ett 
an eine Zfyüre, ba erinnerte ft«$ ber Sßtrt^, baf er $ein* 
$arb eingef Stoffen $abe, er befaßt ber färbet, i£m auf* 
juf^Iteflen; babur$ erwarte er ftcfTö a\x$, bem Wallt 
altfbalb frtftfyweg bie Meinung gu fagen» ^ein^arb laut 
gum 2Bir$e unb (trecfte t'^m beibe 2lrme entgegen, biefet 
aber fafj ru^ig, fytit mit beiben §änben bie SMätter unb 
fo barüber tt>egf$auenb, fagte er: „2tu$ toieber $ieftg?" 



197 

„ttnb u$ Joffe $u £öufe," fagte 9?ein$arb. 

„Dte ftet, t$ fag'S (£u# grab Jerautf, paefet (Jure 
©aejen $ufammen unb fr'Jit Ghtdj ®ott." 

„ttnb ba$ Sorte?" fragte Sfteinjarb ^itternb* 

„£>a$ ttn'fl i# fc$on toieber gured^t bringen, baö ift 
mein' <3a#, ba $at -ftiemanb nicjltf bretn $u reben/' 

„Unb i$ ge$' nu$t autf bem £>aufe, bitf nur baö 
Sorte felbjt gefagt Jett, baf tcj geJett fott." 

„<5o? 3)1 baö ber 33raucJ bei (£u# Ferren auö 
ber Stobt? 3$ fau« autj anberS auggefdjirrem 23er* 
{tauben ?" faßte ber SÖabeleönurtJ aufftejenb» 

,/3# W^ b*n 23auernßoI$ m'$t bet (£uc(j oermutjet," 
fagte D^etnjarb» 

£)er SBabeleöroirtJ fdjnaubte grimmig unb baUtt beibe 
gäujte, er flaute Üfeinjarb »on oben biß unten fhtmm 
an, toie wenn er fagen wollte: waö gtaubft? bin ity ber 
Sftann, ntt't bem man fo rebet? 

SKeinJarb fcjüttette ben $opf unb fagte enbticj : „3J* 
feib bo(^ fonft ein gefcjeiter ^ttann, warum feib 3J* 
je$t fo toitb, toaä Jab' i$ (£udj leibö tjan?" 

£)iefe fanft gefprotjenen Sporte oerfejlten ijre 2Bir* 
Jung niejt unb ber 2Babete$wirtJ fagte mit ftoefenber 
©timme: „<5o? Unb meüt $inb, mein' einzige £o#ter 
toegftejten?" 

„Sorte fott reben, 2ßo tft fte?" fragte Sfainjarb, 

„3n ber £>aut btö über bie £)Jreu, wenn fte niejt 
ba tft, ift fte oerforen. £aö Sorte ift niejt ba fo taug 
3Jr ba fetb/' 9?adj einer Sßeite, in ber er baö fcjmer^ 
burcjwnjfte &ntfi# SfteinJarb'S betrankt fyattt, fujr ber 
SÖirtJ fort: 



198 

„3$ fann'S (£u$ ft$on fagen too bao $MbIe ifi, e$ 
tfi auf ber £o$w.ti$Ie*" 

„3$ $erj>re$e (Sucfc," faßte ^eintjarb fe$nefl, „fem 
ÜÖort ofjne (£uer 2Biffen mit i£r ja reben/' 

„@tauo'$, 3^ feto fonft aflfort ein re($tfi$affetter 
H)?enfc£ cjewoefett , unb je$t mufü ic$ auf$ gelb 1 " fagte 
ber 2Babete$toirt$ rutjiger. 

(£r ging fort unb Sfoin^arb auf fem Simmex. SBte 
gluc¥ti$ war tiefer jefct, baft er nadj ber ®Iieberr>u»pe 
bie ©ewänber male« tonnte, er war unau$gefe$t fteifiig 
unb lief ftt$ fogar ba$ 9D?tttageffen auf fein 3mmter 
bringen* 

Die darbet, bie 2ffle3 untffe, tröflete 9?ein$arb unb 
fagte, er fofle nur bie Hoffnung nic$t fahren Iaffen, ber 
SHte fei jä^, er muffe ein gut Seiten am geuer fh§en 
bi$ er roei<$ »erbe« 2lu<$ bie Butter tarn leife ge* 
f$lm)en herauf, fte rebete nm)t<S »on ber #auptfac$e, aber 
in ber <Sorgli$feit , bie fte für alle SBebürfniffe 9?em= 
$arb'$ $atte, lonnte er rooftf merfen, ba{j fte auf feiner 
<&z\tt war* 

%vx Sttenb er^tte ütein^arb bem 23ater, wie er Wo$ 
Sorle ju lieo ft# eine 2lnf!euung geholt $afce unb wie 
er fie ewig glucffid? ma$en wotfe, Der SBabeleöwirtfj 
war ffitt unb flaute üfrer baö @Ia$ weg, baö er eben 
$um 5D?unbe führen wollte, 9?ein$arb fcebeutfam an» 

%U bie 23äroef am anbern borgen S^ein^arb ben 
Kaffee fcra^te, fagte fte: 

„©lud unb <Segen!" 

„äBojit?" 

//3Jr feib ja ^rofeffor geworben, ber 2Ute $at geflern 



199 

fftafyt femer grau no<$ »iel bason »orgef($wa$t, e$ ge~ 
faßt tym boc§ wot)t, ba$ SÖaffer fangt fc^oti gu fteben an/' 

Der Sitte ging immer brummig t'm £aufe untrer unb 
$atte fogar, rca$ fonjt nie gefc^atj, Heine £äfeteien mit 
fetner grau, er Ijätte gar gu gerne gehabt, f* e *WJfc 
itjm wetb(t'c$ mtt Sieben nnb bitten gufe^en, baf er bie 
€>a<$e bo$ m*ö 9?et'ne bringen möge; fte aber t^at, wie 
man fagt, „lein ©c^nanferle," fte woCte bie SSerant* 
»ortnng für fpätere £age nic$t t?aben, bann war'3 t£r 
bo# audj rot'rtb unb wet>e, ifjr ^inb fo weit weg unter 
gang frembe SBer$ältmffe gu geben, fte war »on beut 
<5orgen unb 9?a$benfen fo mübe, baß fte balb ba balb 
bort, wo nur ein fyl&fätn war, ft$ nieberfe^te unb 
auöru^te* 

Slm brttten £age fam ber 2Öabele$wirtfj gu Sftein^arb 
«uf fein Siimmtx, fefcte ftc$ unb rebete lange ni^t^, enb- 
li# begann er: 

w3$ $d& 1 wi$ refoloirt. (£$ getjt mir ein <Stixd 
auö bem £ergen, wenn ity ba$ ^inb fo weit weg geb'; 
aber tt>a$ ift ba gu machen? 3$ ^u' (£u$ alfo ben 
58orf<$lag, i^ wift mein £orte nocfy auf ein 3°§* S u ^ ett 
$tofterfräulein ttjun, ba foK*ö lernen wa$ man in ber 
<Stabt brauet, unb feib iljr beibe bann no$ fo gewillt 
wie jte^t, nun, fo in (Lottes tarnen/' 

^ein^arb wtberfprac| unb befeuerte, baß Sorle nichts 
gu lernen tjabe, grabe fo rou fte je#t fei ma$e fte iljtt 
<jlüdlt<$; ber Sitte lächelte unb ging bason. 

T)X(i £age unb brei 9M($te fyattt £orle in fc$werett 
©ebanfen auf ber S0?üt>le gugebra<$t, fein S3ote tarn, 
©te^an wußte nichts unb oft war'ö in 2Öa$r$eit, alö 



200 

oft fte m ettte anbere Seit oerfe^t wäre* 2tm »tertett 
9ftorgett fam ber SBabeleötot'rttj unb $olte ferne £o($ter, 
er fyattt em umotrfc$eö Slnfefjen itnb Sorte folgte tfjm 
fh'fl tote cm Opferlamm. £)er 33ater gürttte m'djt auf 
baä $mb, er gürnte nur mit ftdj feto er, toet'I er nun 
boc§ nachgeben muffe* 

„Jpaft bu ben D^emtyarb no$ gern?" fragte er em- 
mal, als fte f$on eme gute ©treffe mit etnanber ge^ 
gangen waren. 

t f3*r fo long* m) teb% /y ertotberte Sorte. Unb nun 
gtngen fte tot'eber fh'tt ba^tn, letneö rebetc em 2Öort 
£)er SßabeteStot'rttj toar burc§au$ ber 2)?ann nm)t, ber 
forgfätttg Ueberrafdjungett gu bereiten flrebte, baä ^tnb 
mufyte nur fc^toetgen, fo Tang er nt$t $u reben begann, 
unb er wollte ntc$t reben, wetTS t'^m nm)t barum war, 
a\x$ war 1 3 t§m $tt otet, baS, toaS er $u fagen $atte, 
jwetmat oor$ubrmgen. 

Sftem^arb $atte mbefi oon ber 33ärbet bte Sfttttfjettung 
erhalten, baj? Sorte mt't bem SBater fämc; er ettte ben 
S3etben entgegen unb aU fte ft$ %e§t $um erjtenmate 
Wteber fafjen, flammte t'fjre ganje Stebe auf unb 3?em= 
§arb rt'ef: „SSater, gebt nur baö Sorte je£t, $ter." 

„9?ur jtet, ba$ tft ntcjts fo, tote 23ettetteut' Jjmter 
ber £ecf, wartet bii wtr |etm fommett." 

3n btefem ©#luf?fa£ lagen »t'eloerfjetfienbe SBorte, 
§anb t'n £>anb fünften bte Stebenben bafu'n, fte beburftett 
fernem 2luötaufc$e$ ber 9?ebe. 2113 matt gegen baö 2)orf 
fam, machte ftc§ Sorte etwas an ü)rem ©c$ur$bänbet gu 
f^affen, fte tief baburc$ bte £attb ^emfjarb'S toS unb 
faßte fte nm)t wteber. 



201 

3m (StüWe war enbrirfj bie ganje gamifie beifam* 
men, $fleä ßanb, nur ber SSater fafj unb nadj einer fatt* 
famen ^5aufe begann er: 

„5Ute, roa$ met'njt? [offen tt>tr fte einanber geben?" 

„2Öte bu'ö mac$jt, tft'tf redjt," fagte bte gram 

,,©ucf £orte, fo muj? eine grau fem, merf btr ba$, 
W$ bu einmal eine bijt," fagte ber 93ater nnb £or!e 
warb gfityenbrotlj, ba itjre 3Ä«P ty* oorge^atten 
würbe. £)er 9Sater faßte nun aufjtefjenb: „3$ mein', 
wir matten je£t bte $anbret'dmng unb wenn bte Gtrnt' 
»ort et tjt, galten wir 23erfpru#, unb über'ö Satyr fönnet 
t$r in ©oüeö tarnen $etrat$ett. £at mein 23auern* 
ßofj re$t? /y fragte er 9?etn^arb berb auf bie ©c^ulter 
ftopfenb. 

„(SJuter Sater!'' war Mt#, waö btefer $eroorjtottern 
fonnte. 

„9?un, 3^ feto «u$ ein guter 9ttettfc£, t$ Witt ba$ 
ni<$t läugnen. 3«ft fertig/' 

2tffe3 reifte ftdj nun bie £anb unb 9?ein$arb füfte 
no$ bie Mutier innig, ben 2Sater fonnte er ni$t füffen, 
fonbern btefer fc^üttette itym nur jtarr bte £anb. 

2(13 bie $alb unterbrächte 9?ü^rungöfcene noc$ nidjt 
»orttber war, (teilte ft$ ber 2Öabele$wirtlj wieber breit* 
fpurig oor D^ein^arb unb fagte: 

„3e£t tytö i$ nocfj ein SOßörtfe mit 3few %vt reben, 
bu Surnr», bu fiebriger! Unb rcaö ity bem SD?äbIe geb', 
barnacfy fragt (£r gar nity unb ttjut roh wenn (£r 
ein 33ettelmäble befämV Unb unfer gut' <Sadj' roa$ wir 
erlaufet §aben, bad ift 3^ «« Wffe*ling, baö ijt 
3^m gar ni$t$ wert$? $5o$ #eibefufuf, ba$ ift tin 



202 

Sumt>enwirttjfc$aft 3a, e$ ijt mir ernft, eö tft ba nic$t$ 
$um Sachen, £immet$eit>e — " 

„Um ©otteS wiflen, fet bo$ fh'fl," rief bie Butter, 
„Wenn'ö ja ctVö fjört, fo meint e$, bu tfjätejt ganlen 
unb wir Ratten £änbet/' 

„Sorte/' erwieberte ber 93ater, „merf bir baö je^t 
auc^, batf mufjt bu nityt tfjun: wenn ber 5J?ann reb't, 
muf ba$ Sßeib fh'tf fein. 3e£t Genug, J e £t S an 3 e * att '$ 
©ef<Pft" 

2tfte3 entfernte ftc$, Sorte motfte mit 9?einf)arb §anb 
in £anb weggeben, ber 23ater aber winfte ifyr unb fagte: 
„33teib bu nodj ein M#U ba/' Sorte war atteitt mit 
bem SSater im <&tübU unb biefer faßte: „3e£t oi(t boctj 
jufrieben? braucht nidjt Reuten, barfß luftig fein; je$t 
pajj auf ♦ . . ja, toa# idj bo$ fagen ioi0, ja ; . . mac^, 
baj? bu bein ^ranjte am ^oc^^eitötag mit @!jr' unb @e* 
wiffen tragen fannft/' 

Sorte ftet bem SSater ntc^t um ben $aU , fte »er* 
fcarg i£r 3lntti| ni^t, frei unb jtoTj flaute fte brein 
unb fagte fejt; „Wüti, 3i>* tx>tffet gar nic§t, roie ora» 
er tfL" 

„©taub'ä, ijt mir fc$on rttyt wenn er orao ift, ser* 
laß bi$ aber auf fein' anbere 23rao$eit als auf bie bei* 
m'ge, jefct gang/' 

£)as waren nun gtü'ctfetige £age, bie ben 23ertobten 
aufgingen. 3« Sfteintjarb ^iit bas £>ffenfrmbige i£re$ 
23er$äftniffeö gar ni$t$ geänbert, Sorte bagegen fünfte 
ft$ je$t »iet freier; fte war fktö »ofl ^nt^üefen, wenn 
eineö na$ bem anbern au$ bem £)orfe fam unb tyt 
(Blüä wimfc&te. §a|t jebeä $attz ttxoaö frefonbereö an 



203 

9?ein$arb 311 loben unb man bebauerte nur, bafj £orle fo 
tt)ett weg tarne; fte na^m aber jebem baö 9Serfprec$ett 
ab, baf? eö fte befugen, bei i§r wotjnen unb effen muffe, 
Wenn e$ na$ ber §>auptßabt fäme. 

(£inige 33 efonb erretten £orle 1 3 getgten ft<$ fc^on j[e|t 
gojt nie lief fte ft$ fcon 9?ein§arb am 2lrme burdj ba$ 
£>orf führen, braufen aber fafte fte t'^n »on felbji, 
ppfte unb fang »oü greube* 9?ie war fte $u bewegen, 
an einem SBerltage 9D?ittag$ mit $ein$arb fiteren ju 
ge^en, wenn aber ber geierabenb fam, bann war fte be* 
reit; baä war ber £)orffttte gemäf, unter beren £errf<$aft 
fte ftonb* 

(£tn Umpanb i>erurfa$te fciele (Erörterung en gwifctyen 
bem ©djwiegeroater unb 9?ein$arb. Diefer wollte näm* 
li$ fcjjon jum grü^erbjt fjeiratljen, er fonnte nid?t fange 
S3räutigam fein, ft$ ntc^t Monate unb -3^re mit ber 
©e^nfuc^t nähren, ber ©djwiegeroater woflte aber burcjH 
an# ni<$t, baf man bie ©a$e fo über'ä $m'e abbreche; 
baö SBetberoot? im £>aufe wufte inbef , bog er f$on 
nachgeben werbe, unb bie Butter lief bzi allen SÖebern 
in ber ttmgegenb tu$en unb bä allen ^äfyerinnen feinet- 
bem, wäf)renb bie ©cbwefter be$ (£ollaborator$ na$ 
einem genauen 5D?afe bie ©tabtfleiber für £orle fertigte. 

Sorfe woÖte burd? itjre 23rautfc§aft feinerlei Arbeit 
unb 23erbinbli$feit im §aufe entlebigt fein, ja fte war 
emftger als je; fte wollte nod) 21fleä in ©tanb bringen 
unb in £)rbnung »erlaffen, eö war i$r ^ok einem e^ren* 
Raffen Dtenjtboten, ber, beoor er ben £)ienft »erläft, 
freiwillig baö ganje £>auö »on oben biß unten fepeuert 
unb fäubert. $ein£arb mufte fte gewahren laffen, bafür 



204 

war fte aber auc$ auf ben 21benb=@»aäiergängen oott 
frifetyen £eben$. 

„9D?ir ift aflforr," fagfe fte einmal, „xoii tt>cntt Jeut 
Samftag war' unb morgen tjt (Sonntag, unb ba fommt 
wieber ein £ag unb ba fommt mtVtf wieber tote ©amftog 
»or unb fo fort. $<$ bin fo frofj , fo fro§ , t'$ mo$f 
nur, iclj weif} gar nietyt toad t$ rnöc^tV' 

(£in anbermal al$ fte burety ben 2ßalb gingen, flogen 
Sorle gar »tele Nachtfalter tVö ©eftetyt, fte ärgerte ft$ 
barüber unb 9tetn$arb bemerfte: „Dein ®eftc$t tjt fo 
lauter Sicfjt, baf? ftctj bie Nachtfalter brt'n oerbrennen 
Wollen; ity bin auc§ fo." 

Sorte fafre einen 23aum$weig, fcpttelte Neinfjarb 
ben Wafytfyan ro'3 @ejt$t unb fagte: „<So, ba iß 
ßelöföt/' 

Ueber Bittergraö unb blaue ©lodenblumen weinte 
£orle bie erjten 23rauttt)ränen. 

T)k Verlobten gingen mit einanber über bie SÖiefe 
ba raufte 9?eintjarb jene ^flanjen au$ unb geigte £orle 
ben wunberfam gierigen S3au beö 3t*ter<5rafeö unb bie 
feinen SBerfjäftniffe ber (Sfocfenblume; „ba$ gehört $u 
bem fefönften toa$ man fefjen fann," fc^loff er feine 
lange Wlärung. 

„T>a$ ift eben ®ra$," erwieberte £orfe unb Neinfjarb 
fc$rie fte tjeftig an: 

„2Öie du nur fo m# £>umme$ fagen fannft, nac^bem 
t$ f$on eine SSiertelftunb in bic$ tyineinrebe." 

©rofe grauen quollen au$ ben klugen Sorle'3 $er= 
fcor, Sfteinljarb fuetyte fte gu beruhigen, aber innerlich war 
er boc$ »oft Herger, benn er »ergafj , baß nur wer bie 



205 

(Seltenheit unb tyxatyt ber ßitx$$mt$n lange crfc^aut 
fjat, wieber an ber einfa$ frönen 23auart be$ @rafe$ 
jt$ ergoßen mag» 

Dtefer 2lbenb beBte tt>e^müt^t'g in ber Seele £orle'$ 
na<$, fte gab 9?ein£arb feine ©c$ulb, fonbern warb nur 
fap irr' an ft#, fte fam ftd? nun wirf(tc£ graufam bumm 
»or «nb oft, wenn er fte um tttoaö fragte, f^recfte fte 
jufammen, aber lügen fonnte fte ni$t, fetne £l)eitna$me 
unb fein SBerjränbnig $eu$eln. £)ie ^t'ebe aber überwin* 
bet 21fle0\ £orle na^m ftc$ oor re$t aufjumerlen, wenn 
SRein^arb eitoaü faßte, benn er war ja oiel gefreiter» 
©o oerlor ftc£ naej unb naefj bie 3ag^afttgfett 2orle'$ 
wieber unb fte war baö fjarmlofc $inb oon efyebenu 

%w§ ein ©c^rectbilb warb ^ein^arb einmal für Sorle* 
(£injt faj? er 2lbenbö mit bem Sßater überaus lupig beim 
<$lafe, £orle fc^nitt 23rob ein $ur ©uppe unb war ganj 
glüdfelig, bafi bie S3eiben ftc$ fo lieb Ratten, fte fajj 
immer oon einem auf ben anbern unb legte $ufe#t bie 
£änbe feft ^ufammen, alö wären eä bie £änbe ber beiben 
treuen 9)?enfc^en, bie fo traut hä einauber fafen. D^etn* 
§arb war wieber $u allerlei ©c^all^aftigfeiten aufgelegt, er 
taumelte nun in ber ©tube um^er, fpra$ mit laüenber 
3unge uno er jt anblicke 2Borte, gan$ tt>k ein SBetrunfener* 
£orle wußte bo$, baff er nur f$er$e, aber fte rang bie 
£änbe über bem Raupte unb rief auä aßen Gräften: 
„Um ©ottetf willen, 9?ein$arb, Ü?etnf)arb, laß baä bleiben, 
fo barfft bu nic^t auöfefcen." 

3Rein^arb $örte fogleid? auf, afcer Sorle %itUxU no$ 
fange über biefen (S^erj; fte war feineöwegö fo empftnb* 
fam, fte fannte baä 2eben unb feine 23erunßaltungen uvto 



206 

Jattc fc$on manchem 33ruber <&atfavi$ tü^ttg ben 9)?arf$ 
gemacht, aber 9?ein§arb tarn t'^r bur$ folc^e 9?adjal>mung 
gan$ oerjerrt unb entwürbigt oor, fein $o$e$ 2Befen, gu 
bem fte fo bemütfyig aufbaute, burfte audj nt(^t im 
©c$er^e fo erniebrigt werben, gafi bte gan$e üftac^t 
fomtte fte ba£ tjäfilic^e S5tlb nic^t oergeffen unb erffe 
aU Sfteintyarb i£r am anbern borgen oerfpra<$, nie 
ntetyr folgen ©djerj $u treiben, öerfc^wanb e$ auä ijjrer 
(Beele* 

2)tefe beiben 3ftif$enfälfe waren bte einigen ©tö* 
rungen in bem Stebeleben, fonft ging ftetö greube »or 
itynen Ijer unb (Jntjuden gritfite fte oon jiebem 23aumblatt 
unb aus jebem ©rädern 

2Öer famt erfaffen wie eine ©eele in ft<$ jatt$$t unb 
jubelt, wenn fte ftumm aufgebt in tyrSenfeitä? 2Barum 
Hingt unä allüberall in taufenbf altigen klängen bte ^unbe 
öon ben ©$mer$en unb 3wiefpd'ttigFeiten beö £eben$ ent* 
gegen? 3fF$ bex ©djmer^ allein, ber ^um S3erouf tfem 
ruft unb barin haftet? £)te greube unb baö (ix\t$dtn 
iß baö waljre £5afein, ba ijt baä (£tn$elbewuftfein untere 
gefunden, in Siebe aufgelöft, in itjr geworben unb lebt 
boc§ baö watyre, baö feiig ewige Seben.*,. 

£)ie 9D?abonna war ooflenbet unb jur Ausfüllung nac£ 
ber ©tabt gefenbet. 3u feiner 33etrttbni§ erhielt D^ein* 
$arb bie 9?a$ric$t, bog ber (£ollaborator ungef^iefter- 
Weife »erraten §atk f wer $ur 5D?abonna 9)?obeß gefeffen* 
Hin in 3?om fat§olif$ geworbener Snglänber, ber ftc§ 
eben in ber ^eftbenj auffielt, bot eine namhafte ©umme 
für baö 33tlb, 9?ein^arb gab e$ Jin, fowo^l weil er feine 
grau nic$t na$ ber ©tabt bringen wollte, wo ba$ S5ilb 



207 

war, aU aufy an§ entern anbern ©runbe, T)k materielle 
Äefj rf eite fettft feinem 33er$äftmffe* 3?eüu)arb bebnrfte 
®elb ju feiner £än3tid?en Qtinrictytung , nnb fajj er ancfj 
mit SBefjmnu) baö wa^ er mit tieffter (Seele gefc^affen 
in eine »erlaffene Kapelle nac§ (£ngtanb wanbern, nm eä 
nie lieber $n fd)anen, er lief e3 stehen* 

3)er (£oftaborator mietete für D^einfjarb eine SSotj* 
nnng nnb beffen @c$wefier richtete folc^e ein. Wlit biefer 
9?a$ri$t wnrbe nnn ber 2Babele$wirtfj bejtitrmt, nm bic 
batbige £oc^eit $n cjeftatten* 

(So oofl (Selbfigefit^t nnb freigeftnnt andj ber 2Öa= 
beleSwiru) war, fo fyat e$ ifjm bo$ befonberä wofjf, 
Wenn er bei ben Renten im£)orfe: „SD?ein £o$termann, 
ber "profeffor" feigen fonnte, anty fyattc er 9?eüu)arb in 
ber Zfyat »on £>er$en lieb gewonnen» %U nnn bie 
granen ft<$ mit ben S3itten 9?eüu)arb$ bereinigten, 
fagte er: 

>/3$ W f$ on t 31* § a kt W* ® a $ 1 **"'* ßi«öttber ge* 
bereit, i$ weiß wofjf, i$ gelt' ni$t$ im §anfe, nnn 
meinetwegen/' 

Sfteinjjarb lief fogleiä; $nm Pfarrer nnb bat u)tt, 
(Sonntag baö erjte Aufgebot $x galten» 2ln bem »er* 
fproctyenen $trc$enbifbe axheiUU er nnn mit erjknnft<$em 
gteife, er warf e$ in berben 3«3^n fü* sie gerne $in 
nnb nnr einzelnen doofen wibmete er eine gewiffe 2luö* 
fityrnng* 2(nf ben (Sonntag oor ber (£tnweü)ung ber 
nenen $ir(§e war ber £od^eitötag benimmt Sorte hat, 
baf fte bo$ no$ nber bie gefificfcfeit bleiben möchten, 
aber ^einfjarb fyattt feine £njt me^r, biefen ^nUt mit 
jn feiern, er feinte ft$ fort ans bem £)orfe* 



208 



<&ie jte^ett in fcte toette SHMt* 



2$ront roar oon ber WltyU tjeretngefommen unb 
btt'eb bte gan^e Xe^te 2Bo$e, fte fcr)tief mit Sorte in 
einem 33ett unb bte 5D?äbc^en oerptauberten oft bte t}at= 
ben 9?act)te. Sorte formte ber ÜBront ntcr)t genug an ^ 
§er$ legen, tote fte bte Gütern pflegen foflte, toenn fte 
mc*)t met)r ba fei» 

2fm SBorabenbe ber £oci)äett ftanb Sorte bet ber 33är* 
fcef unb toetnte bitterttd?, baj? fte nun auä; btefe getreue 
^Pftegertn »ertaffen foflte, fte Hagre, tote fte ftct) tn ber 
(Stabt roerbe gar m$t $u Reifen rot'ffen; ba fagte bte 
23ärbet: 

,,3ct) fann'S nt'cfjt met)r, tct) t)ab' tt)m »erfproä)en, 
bafi t'cty nic^tö fagen rottt, aber eö get)t ntct)t ©et 
rut)tg, ber ^et'nt^arb §at fo lange an mir bittet unb gerrt, 
baj? t'c^ je^t &u (£uci) nact) ber <5tabt get)\ ©et t)etter, 
ict) bfet'b' bet btr, fo lang bu mt'ct) bet)ä(tjU' — 

Sorte eilte $u 3vetnt}arb unb umt)al$te tt)n mtt mag* 
tofer 3 n « l 'ö^^) fte oerfct)eucr)te tt)m baburet) auet) ben 
SDfa'fwtutt), ben er fo eben burety etnen 23rtef be<3 (£ofla* 
boratorö empfunben $attt\ er ^atte benfelben at$ feinen 
etn$tgen greunb jur ipoffoett etngetaben, bte abfätägtge 



209 

Antwort, bie »erweigerten Urlaub aU ©runb angafc, war 
sooft grämlicher 93itterfeit, audj gegen 3?ein$arb. 

3lm £ocb$eitmorgen faf> 9?einf)arb *?orle nur einen 
SIugenMitf unb er faßte: „TOr iß fo ftot$ unb fyofy $tt 
2D?ut£, ft)te entern König an feinem Krönung ötage/' 

„Sftictyt fo, fromm fein/' erwieberte £or(e ; baö waren 
bte einigen SBorte , bte fte fcor ber Strauung mit tym 
rebete. 

*!or!e lieg ftd) noc$ in u)rer £)orftra<$t trauen. 2tf$ 
fte auö ber Kirche fam, ging fte auf ü)r Kämmerlein, um 
bte ©tabtffeiber an^ie^en. 2ange lag fie |ier auf ben 
Knien unb hetete weinenb : „^eiliger, guter ©Ott, iti) voitt 
gern jterben, wann bu wißf!, bu fyajt mir biöfyer getyol* 
fen; tcfy xoiü Slöeö auf micfj nehmen, ity Sab* baö erle6t, 
bu biß gut unb £ajt mt$ batf erleben (offen, $tlf mit 
gut fein, fctjf!" 

©ie richtete fidj auf unb rief 5Sront, baß fte fte an* 
ffeibe, fte 30g feineö ber mit auögefdntittenen feibenen 
Kleiber an, fonbern ein einfach weifet, ba$ biö an 
ben §alö gefcfyloffen war. 

(£in ^ebeö fatj sooft greube auf £orte aU fte fo fjerab* 
fam, ij?r ©ang, jebe Bewegung ifcrer §anb, Wa$ war 
fo feierlich rcie ein (^eiliger ßjjoraf. 

33ei Zifät ging'ö luftig tyer, ber Sßabeteöwirt^ war 
iiberauö aufgeräumt unb machte atterlei ©päfe. Sorle 
War'ö a'ö wäre fte tterantwortficty für aße 0?eben ü)re$ 
SSaterö unb fie fanb mandjeö nid?t am $fa$e; fie gabelte 
nur immer fo auf bem £efler (jerum, aß aber nidjtö, 
tro# aßer 3urebem „3$ bin fatt, ganj fatt," war u)re 
Pete Entgegnung, bte bie fcoßße 2Ba£rf>ett enthielt» 

14 



210 

„Saffet'S in grieb'," rief enbti$ ber 28abeteöwirtt), 
„wenn baö Sorte auti) nict)t$ tf?t, meine $inber ftnb 
g'fräfiig unb Q'füfftg , e$ fct)mecft S^nen 2ifle$, fte fom* 
men aaö einem raupen (Statt; »on belegen, ^rofeffor, 
formet 3t)* mit meinem Sorte bi$ tyariü reifen, e$ t'f* 
nity fct)tec%" 

9?att> biefer 9?ebe flaute er runbum aßen Seilten in'ä 
®eftct)t, ftct) ben 33etfafl ju t)oIen, vr>eif er fo etvoaö gar 
@ef<$eiteö gefagt f>atte; alä aber 9?temanb Sob ^nnidte, 
rief er, »om SÖeine erregt: „3ur ©efunbt)eit, £err ^3far* 
rer, anf bie neu' üirdj nnb baj? fte anct) oon innen ♦ . ♦ 
ja t(t) t)ab' tt)aö, aber e$ wirb nic*)t gefagt, oon meinem 
^o^termann, aber wirb eö ttort)er nichts gefagt." 

£>ie Stafetmuftf foiette manche lupige SÖeife unb bie 
§röt)Iict)teit l)atte noct) lange titelt it)ren ©t'pfefpunft 
erreicht, aU man je£t tn einer ^5aufe $eitfct)enfnattett 
»or ber £t)üre öernat)m; 3?eint)arb unb Sorte ftanben auf, 
$Ute$ folgte itjnen, SSor bem £aufe ftanb baö SBäget* 
cfjen, baö ®epätfe war forgfam feftgebunben, ber 9^ar>p 
war angefpannt unb Martin flanb ba unb t)iett ba$ 
Settfet'L 

Sorte fat) immer auf ben 35oben aU fte über ben 
£of gt'ng, atö wäre überall etwatf, ba$ fte aufhielte, über 
ba$ fte wegfteigen muffe» 2)ie ^o^geitgäfte ftanben alle 
ringä um baä SÖäget^en, ba fam ber SBenbetin unb 
übergab fct)tuct)5enb Sorte eine Stmfet, bie er gefangen, 
in einem felbfberfertigten ®äftg, Sorte folgte fte mitnet)* 
men; man oerfpradt) it)m, bafj bie färbet fte mit nadr) 
ber ©tabt bringen fotte, ba fte nic$t für bie Steife tauge, 
2>er tnabe ging jlifl mit feinem SSoget baoon. £)et 



211 

28abefe$wtrt£ fjatte bte ^ettfcfje oom 2Bäget#en genom* 
men unb $teb bem 9?ap^cn etnä auf, bafi btefer ftc$ $o<$ 
aufbäumte unb i{m SDlaxtin faum galten tonnte. 

„^paj? auf/' fagte jefct ber 2Öabe(e$wtrtfj ju 3^etn^ 
tjarb, „wenn man oon £au$ wegfahrt, muff man bem 
©aut ein gierte geben, baß er' 3 audj weif, baff man 
bte $et'tf$ bet t^m ^at; £erna$ brauet man )te oft 
ben ganzen 28eg ntc^t me^r. ©o t'jl'ö au$ mit bem 2Betb* 
üXttan muß fte gtetd) oon Anfang merlen laffen, wer 9Ket* 
per i|t, nadjtjer tji'ö gut unb man fann bte ^ettfctye rufj% 
neben ft$ ^tnjtecfert, aber batf Seitfetf mufj man feftjjat* 
Jen, rrr! $u 9?app! o, ofja." 

2)er SBabeleSwirtfj fafy fc^mun^etnb auf ofc feiner 
flugen 9?ebe, er fyatte ^eute Unglüct, er fonnte nocfj fo 
@ef<$eite£ vorbringen, man £örte nm)t redjt barauf- 
Sorte ftanb an bte Butter gelernt unb weinte, e$ war 
af£ woflte fte $ufammenbre$en oor @<$mer^ £)ie 5D?ut* 
ter fagte: „Alfter, bu fönntejt auc$ toaö 33effere3 reben, 
jum 2lbf$ieb, wenn etn $tnb fortgebt, fann fem auf 
ewig/' — ©te preßte bte Sippen jufammen, jte fonnte 
nm)t weiter fpre^en* 

£)em SBirtfj war'S p!ö£Tt<$, tote wenn man t$m einen 
ßübel Saffer über ben ®opf fluttete, er legte bte $ettf$e 
auf baö 2Bäget$en unb fagte: 

„9cu, nu, nu, nur jiet. Sorte, t$ rotfl btr wa$ fa* 
gen, $eul nidjt; roenn bu ©etb brau^jt, roaö btr fe^Ir, 
K>a# eö tft, bu weift, bu $ajt etnen 23ater, unb wenn'S 
einen 93uben gibt, mifyt wo bu bte ©eoatteröfeut 1 £ol(t, 
oerjtanben? &%t $eu( nm;t, t$ fann baä Reuten m$t 
leiben, jjeut ni#t, ober ity laff bi$ otgott ni$t oom 

14* 



212 

giert" — (£r f<$lug ft<& ben Jput tiefet tn ben topf, 
taflte t>eifce gäufte unb fu§r fort: „£)n bijt mit: nicfct 
feil, nt$t für ein' JJftifliom ^rofejfor, lomm £er, roenn 
tu noc§ 8W £a(r, fomm Ijer, fannjt mir mein Sorte ba 
laffen, bleib' baf)eim Sorte/' 

£>ie junge grau fcblug läc^etnb bie Slugen auf unb 
teilte bem SSater bie £anb, btefer fu^r fort: „^rofeffor, 
je£t fcoV no$ einö, ic$ reiß bir maö fagen, bleib' ba, 
mit fammt bem Sorle; roirf benen in ber ©tabt beu 
33etrel oor bie S^tir, bu braucht' ö nt'djt, bu bijt mein 
£o($fermann unb übernimmft bie 2Birt§fcfyaft, bu fannfi 
Sinbenmirt^ fein, id? übergeb' bir &fleö, roir gießen tn'ö 
Unterftüble ; laß aboaefen, bkiUt ba/' 

„Unb meine Hunjt unb mein ©efejäft ?" fragte 
£fteinl>arb. 

//3 a / freiließ, baoon oerjtef)' i$ nidjtö/' antwortete 
ber Sßater, er $ielt Sorte'ö £>anb in ber feinen unb 
fdjärfte ftc§ bie Sippen mit ben S^nen, baö foflte bie 
33ercegung, bie fia) feüteö 2lntli$eö bemächtigte, jurücf* 
kämmen* 

2)te 9D?utter nat)m Sftein^arb bei @eüe unb faßte : 
„ipabt nur immer ein getreu 2tug auf mein Sorte, fö 
$ibt'$ fein Hinb metyr, fo reeit ber ipimmel blau ift, eö 
§at gar ein finbeö §er$ unb roenn eö einen Hummer 
1)at, oerbrueft eö i^n in ft<$ hinein, menn'ö ifjrn auc$ 
f^ier baö iperj abflogt unb * . ♦ forget bafür, baj? eö ftc^ 
tn ben ©tabtf.eibeni ntc§t öerfätter, eö t'ft nietyt brau ge* 
ir>of>nt, unb faffet ifjm ein gleifcbfü>ple foefen, tt>o 3£* 
über 9?ac$t bleibet, eö muß fte effen, eö muß, eö $at 
$eut noc$ feinen 23ijjen über'ö £er$ bracht unb ,♦♦ unb 



213 

benfet au<$ oft an (Eure Butter im £immet ♦ . ♦ unb 
V$üt (£u$ ©ott/ y 

$cit Sorte fetfcjt fpradj bie Butter fajt gar m'cfctö 
ntefjr, fte jtreictjette nur immer ben frönen Wlantel, ben 
fte über tjatte, unb fragte: „$a(t au$ warm? 9?imm 
bi# nur in 2lc$t, e$ wirb fr$t gegen Slbenb, befonberä 
tm gafjren/' 

Sorte nt'cfte bejatjenb, fte fonnte tttc^tö metyr reben. 

3e§t rief ber 2Babetedwirtt) , „(Stephan, bring' nod& 
ein SButeJX ^tttweiberwein auf ben ©auf. 3$ bring' bir'tf, 
^rofeffor, trinf, unb Sorte trinf audj, bu mußt." 

//3<' faßte bie Butter, „eö g'wdrmt/' 

Sorte mußte $ute£t no$ trinken, eine Syrern* fiel in 
baß @fa$. 

Sftun würbe fte in baö 2Ödgetc$en gehoben unb at$ 
S^etnt)arb eben auc^ ^inaufwottte, gab itjm ber 2Babete$* 
Wirtfj no$ einen berben ©$tag unb fagte: 

„9D?adj, bafl bu fortfommft, bu Sump, bu f<$tedjter 
$erte, bu Jpeibenbub, nimmft mir mein 5ftäbte mit fort/' 

2)aä waren lauter Stebfofungen unb Sorte mußte 
unter S^rdnen fadjen, 

r/3^t fjü! in ©ottetf tarnen, fa$r' ju!" rief ber 
Sabeteöwirif). 

Die 5D?uftfanten , bie bi^er fh'tte jugefdjaut Ratten, 
fpielten einen luftigen Sftarfdj unb fort roßte baö SBfe 
gelegen. 

2Ber je babei ftanb, roie ifjm ein %itit# entfuhrt 
würbe unb bie ganje (Beete brdngt ftdj ben (£ntfernenben 
nadj, ber mag mitfürten, wie etf ben Ottern $u $cutfje 
war, at$ i§r 5h'nb ba$in$og. 2)ie Butter jtanb ba unb 



214 

tyt war'ö aU sanfte ber S3oben unter tyr, aU würbe 
fte ebenfalls fortgeben unb ni$t$ ftönbe mefjr f eft ; i$t 
$inb, baö fte unter bem ^er^en getragen, «6er batf i$r 
Stuge xoafyte, fo man$e$ 3af)r, in ftiflen s J?ä$ten n?tc 
tm £ärm be$ £age$, batyin, ba^in — unb bodj tyzlt fte 
bie #anb feft gefc§Ioffen, als fafüte fte ityr fern^in^en* 
beö $tnb an einem ©eifteobanbe* (£nbliä) fetyrie fte taut 
auf unb fte! i^rem 9)?ann um ben £a(S. 2(fleS fatj ge* 
rtt^rt auf bte Reiben* £)er Pfarrer bemühte jt$, bie 
£rauernben bur$ £rofteSworte auftürmten; bte Butter 
Wenbete t$m t'^r t^ränennaffeS 2lntli£ m unb Rüttelte 
ben ®or>f »erneinenb, ber 28abe(eSwirt£ aber faßte: 

„DaS tjt je$t &fle$ gut, ja, ja, aber ba ftmnet 
3^r nm)t mttreben £err Pfarrer, baS tonnet 3!>* tuejt 
wiffen, n?aö baS $et$t, ein ®t'nb, fem $tnb weggeben/' 

2)er Pfarrer f$wieg. 

„®omm 'rein %ltt," fagte ber SSabefeSwirtf) nun, 
feine ftxavt unterm 2lrm faffenb, tva$ er fajl nie fyat, 
„fomm, je£t muffen wir uns (jalt wteber affein gern ^aben» 
S3on Anfang wie wir gekauft $aben, $aben wir feine 
^inber gehabt unb je£t fjaben wir bafb wieber feine 
ba^eim, fomm, wir wetten no$ ein Sattste machen, 
©piefleut, ^eflauf!" 

3n ber 2Birtt)Sfmbe war ber 2ßabereSwtrt$ fro$, 
feinen ®ram in Svxn »erwanbeln $u fonnen, er fc^impfte 
auf bie neue Üftobe, baß man alsbalb nadj bem #odj* 
3eit3tifc§ wegfahre unb ben &an$ aftein faffe; „baS iß ja 
Wie ein Sfr'nbbett o^ne ®inb," fagte er immer» 

Sorte war inbejj mit Sfteinfjarb rafdj batjingefa^ren, 
o$ne fi$ um^ufcfiauen , fte tytlt ft$ feft am 2Bagenft&, 



215 

e$ toar ifjr, aU ob fte ftyt $um etpett SD?ale in iljrem 
geben auf einem Sägeldjen p|c: ba fteigt man auf ein 
£o$e$ ©ejtell unb läßt ftt$ fortrollen unb bewegt ftdj 
ttidjt f eiber» „SQßt'r fahren fort — " faßte fte ju SKein* 
$arb, er ttntfte titelt toatf baö $u bebeuten ^abe. 

SSor bem £)orfe fafj 28enbelin mit feinem $äftg am 
SÖegraine. %tt bie §ocf^eit$leute rtjm tta$e famen, nafjm 
er ben SSogel heraus unb $ielt ifjn §0$ hinauf ben ga$* 
renben $in. SÖar'ä freiwillig ober son Ungefähr? 2)er 
SBogel entwifc^te ber £anb unb flog baoon, SBenbelm 
fe^rte mit bem leeren ^äftg £eim» 

2Bort(o3 fu§r ba$ junge (£§e»aar ba^in, £orle ^attt 
fo oiele ©ebanfen, baß fte eigentlich feinen fyattt. 211$ 
man je|t an ber ©feige ^t'elt, wo gefoerrt würbe, fagte 
fte: ,/3'atjr' nur jtet 5D?artin. SBarum $aft bu benn ben 
Wappen eingerannt, ber ge$t ja nic^t gern in ber Sann? 
$omm 9?ein£arb, wir trollen aufy abfteigen/' 

„SÖoflen wir nit$t lieber ft£en bleiben? 2)0$, lote 
bu totflfi." 

Sfteintjarb fprang 00m 2Öägel$en, er $alf nun aufy 
Sorle unb £ielt fte eine SSeile auf feinen beibeu £änbett 
frei in ber 2uft, ~bi$ fte rief: „©0 la§ mit$ bo^> wf 
ben 33obem" 

3m SSetterge^en fagte 9?ein$arb: „2Öie ic$ bi# frei 
in ber £uft gehalten, fo f)abe iä) bi$ $inwegge$oben 
»on beinern 33oben, ity allein $alte bit$, bu bift mein, 
»Ott allen ^enft^en ber 2Belt, oor Sltfen." — 

£orle wußte nic$t rec$t, waö er bamit fagen »oute, 
fte meinte nur, er f>abe gefagt, baß er »iel jtärfer al$ 
fte unb i£r §err fei; fte ließ ft$ ba<J gerne gefalletu 



216 

,/Denfft bu nodj xoaß bu träumt ^ctft?" fragte fte je^t 

Jfteuttjarb fyattt ben £raum oon ber erßen Sftac^t int 
£>orfe s?öflig oergeffen, Sorte befeuerte aber fcet ber 
2Bteberer$ä$lung, bafj fte ftc§ bef^alb titelt tm minbeften 
färbte* „$$ glaub' nidjt an Sraumy zerflederte fte, 
„ity $ab f^on me§r atö ^etyn 5!?cal träumt, mein 33ater 
fei gejtorben unb idj bin fjinter ber $eity brein gangen 
unb er tjt boc§ mit ©otteö £ulf noefr frif$ unb gefunb, 
aber eä matyt mir bo$ bang, baß er fo btcf wirb unb 
nimmetjr gern laufen mag; wenn iä) nur wüft', wie e$ 
ijjm je^t getjt. (£ä ift mir rote wenn ic(> ifm fc$on ewig 
lang ni$t gefefjen fyätf , aber nein, j'efct ftnb fte ba^eim 
am @ef$irrauffptilen; ba werben fte oor £e§n in ber 
9la$t nityt fertig unb beä SBenbeltnä Butter bie 
$itft, bie ift fo ungefc^tett unb lägt 2l£te$ auö ber £anb 
fallen." 

„Safi je£t bte 23ärbel am «Spüfftein unb fei bei 
mix/' entgegnete JHeinfjarb. 

//3 a / i a f Uty fdjroätj aber audj bu, i<$ bring fonft 
lauter bumm 3^3 oor/' 

„2Ötr brausen gar ntc^t reben, wenn ic$ bit$ nur 
fab 1 /' 

„3ft mir au$ re$t." 

5D?an war in ©., ber nädjften @tabt, angelommen; 
9?eintyarb unb Sorte afen allein auf t'^rem Simmtx, er 
$ab tyx bie erjten Söffet ©uppe ^u effen vok einem Sh'nbe, 
fte tief ftc£ 1 ö gefallen, bann aber griff fte fetber tapfer 
gu» %U abgeg effen war, ftetlte Sorte bie £etter aufein* 
anber, fc^üttette baö £if$tu$ $um genjter §inau$ ab unb 
legte e$ in bie fenntli^en galten» 



217 

,,©a fte^t man bt'e 2Birttjötoc§ter/' fagte 9?ein$arb 
fadjenb, „ba$ btauc$|t bu ni$t t§un, boö fann ber 
Lettner/' 

;/ ?afl mi$ nur/' entgegnete 2orte, „tt^ fann'3 nit$t 
feiben, wenn abgegeffen ffi tmb ba$ ©efc^irr fte^t nodj 
auf bem £t'fdj." 

Grr lieg fte öcwä^rett unb nannte fte fein £au$mitt* 
terdjen, baö tfjm j'ebe frembe 2Öof>nung jur £eimat madje, 
©ie fafen nun ruf)ig an einanber gelernt beifammen, 
aber plö£(i# ftet £fteinbarb oor ifjr nieber, umfaßte i^re 
$nie unb rief f$(ud^enb unb weinenb: 

„$<$ bt'n bic§ ni$t wertlj, bu Steine, £otbe/ y 

£or(e ^ob i^n auf unb tröjtete i^n, bann aber fagte 
fte: „&& |ö^>' i<f> audj eine 33itt, wir soften weiter 
fahren, ed t(t ja fo fc^ön monb^ett, ttm'3 mir $u Heb, 
lieber 9tetn$arb." 

£>ie 23eiben fuhren weiter bur$ bie monbbegtänjte 
$laä)t in ftirtem (§nt$ücfem 

£orfe gebaute aber audj oft na$ £aufe, fte 1)ättt 
gar ^u gerne gewußt, ob fte je£t wot fd)on fc&fafen 
gefjen ober ob fte nodj tanken; einmal fagte fte ju 9?ein* 
£arb: „ftennjt bu nocij ben frönen £)re§er, ben fte auf* 
gefpiett fjaben, toie wir baf>eim fortgefahren ftnb? Sftir 
t'jt'3 aflfort, wie Wenn ify 2D?uftf prV — 

3ur felben Seit war ju £aufe bie 5D?utter hinauf- 
gegangen in ?orfe'ö ®ämmercfyen, unb aU fte $ter ba$ 
33ett beö $int>eö faf), fonnte fte ftc§ erjt re#t aufweinen; 
fte bliefte fange hinein in ben SEftonb unb ging bann enb- 
li$ Pitt ^inab. 

2)er £anj fyattt batb geenbet, benn man mufte ftc$ 



218 

auffparen für ben näc$ßen (Sonntag, ba bie Sinweitjung 
ber Mx$t ftattftnben fotftc. 

Martin führte baä junge (£tje»aar noc$ brei £age 
unb £orfe war' 3 immer, aU ob ba$ nur eine ©parier* 
fafjrt wäre, ai$ ob fte morgen lieber na<$ §aufe festen 
unb Mt# im alten ©ange bliebe» 

$aüe bie Verlobung auf £orle einen fo tiefen (Ein* 
brutf gemalt, wätyrenb fte 9?ein$arb nur wenig berührte, 
fo war bieS je#t mit ber Streuung umgefe^rt £>ur$ 
bie Verlobung fatj ft$ £orle bem ganzen £)orfe gegen* 
über aU eine ganj neue ^5erfon unb für fte war fc^on 
bamatS ber 23unb unauflöslich gef^Ioffen, Sfteintyarb ba* 
gegen, ber ber weiten SBelt angehörte, fam ftcf> je$t in 
tyx roh ein ganj anberer 2D?enf$ oor; burdj ein unauf* 
ftfslicfieö 33anb mit einem Sßefen auf er iljm oerbunben, 
er, ber fonft fo ganj aflein war, it)m war'3, at$ ob bie 
S3äume unb 33erge ifjn neu anfefcauten, aU ob Slfleö ein 
anberetf Seben gewonnen fyättt, weil er felber ein anbereS 
begann» 

(£ine (£igen$eit 2orlV$, bie wot jum Zf)tii noc§ oon 
bem |fr engen Regiment i^reö 33ater$ ^erntyrte, wefent* 
tidj aber auc$ auä i^rem Üftitgefü^f für 9ttenfdj unb 
S3te$ flammte, war bie, baft fte in ftebertfc&er Unruhe 
war, fobatb ba$ SÖägeldjen oor bem £aufe angefoannt 
jtanb* „(£$ ift mir, tok wenn ity felber angefpannt war 1 /' 
fagte ffe auf bie 3«*e$toeifung 9?etntyarb& Um if>r nun 
fof$e £aft unb Unruhe abzugewöhnen, zögerte ^etn^arb 
nun noc$ oiel bequemer unb be^agtic&er aU fonft bti ber 
&bfa$rt unb Sorle entf^ulbigte ftc$ jebeömal i>ä Martin, 
baff fte it)n fo lang warten liefern 



219 , 

2tm britten 5lbenb, oom Steif öntg ttt 23afet au$, 
ma^te fi$ Martin auf ben £>eimtr>eg. Stt'ef im £>er$en 
ir-efj t§at Sorte biefe te#te Trennung oon i^rem eigenen 
äÖägefc^ett, »om Sftapp «nb befonberö oom Martin unb 
fte fagte: „SStet taufenb ©ruf an 2tße bafyeim, fo »iel 
©rüfj' als nur auf ben SBögen ge^en unb ber 9?app 
gießen fann." 

Sßätyrenb Sorte bem 2Öegfat)renben nadjtrauerte, fagte 
Sftein^arb fte trößenb: „©ei frö^fidj, laf bie ganje SBett 
$inter bir oerftnfen, ify fyabt bi$ herausgetragen au$ 
bem (Strom beä gewohnten SebenS, toir finb allein, ganj 
aUein. £>enf je#t ntc$t metyr tjetm." — 

£eute %um erften 9D?ate Reiften fte au$ an ber offent- 
lidjen SBirt&Stafet, Sfteintjarb tr-ottte Sorte jerpreuen unb 
bodj ttarb er ubettaunig aU if>m bieS gelang» Sorten 
£if$na$bar , ein luftig auöfetjenfer junger 9flann, fagte 
ju ifjr; ,,©ie jtnb getotfi eine fertige (Etaoierfpieterin, 
gnäbige grau?" 

„(St toarum?" 

„Die (£taoierfpieterinnett getrauten bie linfe £anb 
ttn'e bie rechte, fte reiben fte oft beim ©ru^e/' 

„Sftein, t'<$ fann nietjt (£faoier fpielen, toir tyaben aber 
batjeim ein eigen (£taoier, mein 3Sater f)at getrollt, i<$ 
folTä lernen, t$ §aV aber lein' ©ebuib gehabt unb $at> 
mt$ au$ gef^amt, fo ni($t$ ju t$un. £)aö ijt bto$ 
eine üble 2lngett)o$n§eit oon mir mit ber tinfen £mnb/' 

Der junge 9)?ann war äuferjt t>erbinbti$ unb »er- 
nriefette Sorte Ui jebem frifetjen ®eri$te in ein neues 
®eft>rä$, fo fetjr ft$ au$ $ein$arb TOtye gab, fetber 
ba$ 2ßort $u ergreifen unb Sorte an ft$ ju jietyen, ber 



220 

grembe r)atte atöbalb tm'eber tforle $um Sieben gebraut 
unb mochte fte oft laut lachen, ^etn^arb toax feft über«* 
$eugt, baf ber grembe ftdt) über fte luftig ma$e, obgleich 
er eigentlich feinen ®runb bafür angeben fonnte, er rcar 
»oft 3<>rn nnb fanb bo$ feine (Gelegenheit folgen au&= 
jutaffen. — 2luf bem Simmtx bebeutete er bann Sorte, 
baff eö ft# für eine grau nicfjt fcfjitfe, an einer öffent- 
lichen Stafef fo laut $n lachen unb böf e$ überhaupt 
tudt)t paffe, mit j'ebem üftacfybar $u reben. @egen le^tereö 
toetjrte fta) Sorte, fie behauptete, roenn man mit &man* 
ben oon (£iner ©ctjüffet effe , muffe man aufy mit it)m 
reben, fte t)abe im ®egentt)eit bie Slnberen bemitfeibet, 
bie für fielt) gegeffen Ratten, roie ein $ranfe£ auf feinem 
einfamen 23ette* T)a$ fte ftdj bad Sinftf^e abgewöhnen 
fofle, gab fte $u, obgleich S^ein^arb bad früt)er fo fdt)ön 
gefunben fjatte. 

„93ift bu mir nun böö?" fragte er ^ute^t. 

„2lct) @ott im £immef, roarum benn? £)u bift ja 
fo gut." 

„£)u muft au<$ 9ttan$e$ an mir etnbern, muft mir 
nityt nachgeben; roir rooflen und oornefjmen, einanber $n 
fceffern." 

„Wc^tö fo »ornetjmen, grabauä fein/' entgegnete 
Sorte» ©ie lonnte ft$ nid)t leicht eine 9?orm unb 9fa'c$t* 
fc^ttur machen, fte UW unb t)anbelte auö ber ©ic^erfjeit 
i^reö ^atureflö, roätjrenb ^eintjarb üon ben beften 2fa= 
pügen erfaßt, ftc$ baö (£belfte oorfe^te, babei aber bo$ 
weift, roenn'ä brauf unb bran fam, an# ber augenbtief* 
liefen (Stimmung Rubelte. 

•Jhwt ging'ci hinein in bie $rac$t ber 2tfpentt>elk 



221 

SBeim 2(fpengfii$ett rief Sorle einmal au$: „D^ein* 
£arb, fag, ijt'tf benn t'm Jpimmel ferner? 

„©uteä, $er3t'ge$ Kinb, ba3 fann icfj auc$ m'#i 
wiffetu" 

„Üftictyt ftinb fagen," bemerkte £or(e» 

„9?un benn, (Sngef, ja bu bift'3, ity weif? nun wtYtf 
im £>imme( ift, i$ bin bei btV 

£)ie untergehende ©otme überglüfjte $con fettVj Um* 
fc^tungeue* 

9?enu)arb f>atte eine willige 3 u |örerin, inbem er nun 
auf ben SBanberungen bie (Schönheiten ber 9?atur unb bie 
maferifctyen ©eftc^ttfpunfte erwarte; Sorle fcörte t'bn immer 
gerne fprecfyen, aucfj wenn fte ü)n nicfyt gan$ begriff» 23iö= 
Weilen machte fte aut$ eine 2lbfdjnm'futig, inbem fte ü)u 
auf ben ©tanb ber Kartoffeln aufmerffam machte unb 
ttu'e bie £>$fen ganj anberä eingefpannt feien aU ba^eim» 
©t^nitten fofcfye SJnmerfungen auc$ oft eine begeiferte 
2luöeinanberfe£ung ent^trei, fo na^m fte D^einfjarb in @e= 
bulb wieber auf» Sine <£i§tntißmtt&fisit offenbarte ft<§ 
bei biefen 2luöeinanberfe£ungen : ^ein^arb fyatU bi'ö je#t 
burcfyauä im X)iaktt mit 2orle gefproctyen, $war o^ne 
SBorfa#, benn foldjeä ergab ftc$ oon felbjt unb eö war 
ü)m roo^l unb ^eimtfc| babei, nun aber war'3 ü)m oft, 
aU ob er mit feiner (Seele eine gajtnac^tömummerei »or* 
genommen f)ätte, eö war ü)m ein frembeö Kteib für ben 
SBerftag, er füllte, bog bie gan$e SBelt ber Reflexion, 
ber 21tTgemein=®ebanfen, feine rechte £>eimatf) im Xu'alefte 
fyatte^ afleö ^erfönlic^e lonnte er barin funbgeben, abet 
niti)t# voa$ barüber ^inauöging; er hat ba^er aut$ Sorte 
fte$ nac£ unb na$ me£r an batf £>o$beutf$e ju gewönne« 



222 

ttnb fte öerfprac§'$ n> ifffäjrtg , fte fa$ immer ftaunenb 
an ttym hinauf, wenn er fo £err(ictye$ rebete, unb fte 
faßte einmal: 

„£)u tyättejt bo<$ eine gefeiertere ober gar nic$t fjei* 
ratzen foßen, aber nein, e$ §at bi$ bo$ Sfttemanb fo 
lieft wie ity, bu jj erdiger Sftenfctj/' 

(£r hat fte nun, immer red)t Xfoit $u nehmen an 
bem waö er benfe unb erffrebe, fte war oofl 2)emu(^ 
|tt Ottern bereit; fte wieber^olte ftcfj oft manche 2Öorte, 
bie er gefaßt $atte unb bie gar fc$ön gelungen Ratten, 
nte^rmalö feife, um fte ft$er $u behalten* 

Einige wenn audj unfcfyeinbare (Jinjenjeiten, bie ft<$ 
je£t ergaben, ftnb benno$ bemerfenäwertfj. ©eitbem 
Sorte ben Üftobefjut aufhatte, plagte fte bie ©onne toät 
mefjr aU früher, ba fte no$ barhaupt ging, unb bo$ 
»ergafj fte beim Sluöge^en faft jebeömat ifyren ©onnen* 
fcfyirm, man mufte folgen oft na^olen unb war er ni$t 
im ©ebrauc^e tief fte itjn betfpiefloö oft fallen; etf fyat 
tyx xoifyt, wenn S^ein^arb galanter SÖetfe i^n aufhob unb 
fte banb ftcfy t^n bat) er feft um bie £anb* — Wlit bem 
großen Uebertudje fonnte fte ftcfj gar nic$t belegen, eben 
fo mit ber (£$arpe, fte fnttpfte erjtereS, fobalb fie auä 
ber @tabt war, auf bem ^ücfen jufammen unb festere 
banb fte vok eine $itterf#arpe an ber <&eiti. S?tc burfte 
ttjr 9?ein{>arb ettoaö abnehmen , ja fte woflte i£m bei 
SÖanberungen feinen D^ocf tragen, ttu'e bie 23auemmäbc£ett 
in ber 9?egef bie ^aefe i^reö 23urf$en am 2trme Rängen 
$aben. 9toc$ etn$ : fo lange fte £>anbf<$u!je an §atte f tarn 
fte ft$ gan$ fremb oor, fte konnte nietyt fo gut reben aU 
fonjl; fobalb fte nur fonnte würben ba^er bie §anb* 



223 



f$u$e afcßefketft £>tefe SHeinißfeiten flauen $u »tefett 
fetteren 9?ecfereien 2lnlag. 

2luf bem 3»^^^ r f e ^ weinte £orfe bie erpen grauen* 
Juanen, unb $wax über bte neue ®ir($e jn 3Qßei^eni»a^* 

(Sc^on kei ber 2lbfa!jrt fprac§ £orte öon nidjtä anberm, 
afö bag je£t, an biefem fetten ©onntag, $u ipaufe bte 
$irc£e eingeweiht werbe; fte fafj nichts »on afl ber £err* 
lictjfeit rtnßä untrer unb 3?etnf)arb f)örte t|r eine SBet'Ie 
rufn'ß px f bann hat er fte bod) auc& um^u^auen nacfj 
bem, toa# fte fjier umgebe; fte warb fh'ft, ^eintyarb fe#te 
ft$ auf ein einfameö ^3{a{$c§en auf bem ©cfciffe. 2U$ 
nun bte ^irctjenßtotfen öon naty unb fern erftanßen, ßinß 
er ju Corfc unb faßte: „Jportty, rote f$ön!" 

„3a," faßte fte, „\t%t ßefjen fte ba^etm tn bte $ir$ 
unb bte SSront fyat ifjre neue £auo auf unb ber 2Ben~ 
beim $at bte neu 1 3«tf ö», bte idj ber 23ärbef für ifjn 
flefren tjaK" 

^einfjarb faßte jorntfl: „T)\x fannft bo$ erotfl nictyt 
üoer betn £)orf finauö benfen, baä tjt einfältig!" 

£ei£e tränen roßten üoer bte SBangen 2orfe 1 3 unb 
SRetn^arb rief? fte eine ©tunbe aß etn ft£en* 

%m 2lfrenb warb t'nbeg £orle ßan$ ßlücfridj burdj bte 
ffflitfyälunQ ^einfjarb 1 **, ba£ fte ft$ nun auf ben £etm* 
tt>eß matten wollten. 9^etn6arb $attt btcö fcefctytoffen, 
Weil er bte Uefrer$eußunß fyattt, baß £orle erjt tn einem 
etgnen <pauö£alt ft$ ooflfommen roo^f fügten werbe unb 
er felbjt feinte ftcf) au$ na<$ Ritter £äuöfic$feit. ©ett 
sn'efen ^x^xi fyatti er o^ne gamilie frei ftd) in ber 
SOßelt um^erßetummelt, er motzte faum a^nen, mit roel* 
<$en 3arten unb bo$ flarfen Sßurjeln ba$ 2eben fot# 



224 

eines $?äb$en$ mit bem £eimatboben »erwat^fen war; 
je£t foflten fte betbe gemeinfam auf neuem ©runbe warfen. 

•»Borger aber mufjte Sfteintyarb no$ bafür 3Ugeftu£t 
Werben. 2luf ber legten (Button, wo man £>alt machte, 
na^m er ft# feinen frönen 33art ab, benn ber Dber^of* 
meifter fyattz t$m bemerk, baf? ftdj biefer mit ber £itu* 
latur unb ipofjteflung 9?ein$arb'$ ntc^t »ertrage. Wlit 
©d)er$ aber bo$ mit einer gewiffen SBe^mutjj gab fi$ 
D^etrt^arb bte etifettmäfige ©lätte, Sorte jammerte gar 
fetyr, inbem fte faßte: „£)u bt'ft gar nunmehr fo fc^ön 
ttn'e früher, fyeifyt ba$, mir ift'ä glei$, aber eö tjt boc£ 
f$ab." ©te ftri$ i§m mit ber Jpanb über baö faftfe ©e* 
ftc^t unb beffagte, baft er nun fo rau£ fei. 

„SSerm ba$ bem 23ater fä§e würbe er Ia($en, er 
$at'$ ^ro^ejet^t/' fagte ^ein^arb. — 

Sorte a^nte bunfef, melden ffetnlt^en, engbrüftigen 
SBerbältniffen fte entgegengingen, fte fuc£te aber ftcfc unb 
Sftein^arb $u erweitern unb e$ gelang i§r. 



225 



Stoifötn Soften %)lauetn< 



3öte war Sorte »oft greube, at$ fte in itjrer 28otj* 
wung bte 23ärbel fc$on fanb. Sftan war in ber %lati)t 
angefommen unb Sorle burc^mufterte 2tfle3, baö war ja 
nun ityre neue SGBelt Sttit einer unb efctyret'b fielen ©elig* 
feit orbnete fte nodt) am 2lbenb fap t'^re gan^e Sluöfieuer 
in bte ©etyränfe et«, wie »t'et Unerwartete^ fyattt bte 
Butter $in$ugefeflt, bte gute Butter! 2)er 2Sater Jjatte 
ftc^'ö ni$t nehmen laffen, naty altem 23raudj eine SBtege 
3U fetyiefen unb £or!e warb feuerrot^, aU fte fotc§e ge- 
wahrte; bann war fte aber wieber ooft greube über bte 
soften 9D?et)Ifc$ränfe, über bte umfangreichen <8c$maf3töpfe 
unb alte 33ebürfntffe einer »often ipauötyaltung, bte S3är- 
bei mitgebracht f>atte; jeben £opf in ber $üct)e woftte fte 
behauen, aU tyx nunmehrigem (£igent$um. 3?etnfyarb 
Wollte anfangö CEintyatt t§un, bann aber ging er felber 
mit burdt) $üc$e unb Kammer unb freute ftcjj an bem 
<$Hücfe feinet* „lieben £>auömüttercben6*" 

95tö fpät in bte Wafy fafen bann bte 35eibe« «oc$ 
fceifammen auf bem ©op$a unb 9?eintyarb erjagte, tck 
er baö einige $inb feiner Altern tiefe f$o« früjje »er* 
loren, tok er i« einem 3njh'tute erlogen, fpäter im 
2Öiberf»ru#e mit feinem SBormunbe bie ©tubie« aufge* 

15 



226 

geben unb ft$ bcr ßmtft gewibmet, tt)te er atfer 23anbe 
io$ unb lebig frei in ber 2QBeft umfjergefä^weift „Sftie/' 
fc$Io{? er, „tjab' ttyö empfunben, waä ein #eimattjf>erb 
ijt; meine tiefe ©efjnfudjt tjt nun erfüllt, freilidj mit 
einem fcbweren Opfer, ify Ja6e midj in £>ienjt be* 
geben, aber freubig gebe i$ einen £j)ei( meines freien 
tünftierttjumä \)in f um eine £>eimat$, um ein Sfteft yx 
§aben/' 

Sorte umfjafffce ifjn unb faßte: „Du foffjt gewig 
immer gut unb gern bafjeim fein, bu armer 9D?enf<$, ben 
fte fo in bie SBelt ^inautfgejtofen fjaben/' 

2lm anbern borgen lam ber Eoflaborator mit feiner 
@$wejler jur 33ewt'Öfommung ; er fyattt gleich am £age 
nadj ber £oc^eit aße £§üren ber neuen SÖofmung mit 
^ränjen gef^müdt, att aber bie 2lnfunft ber Erwarteten 
ft$ oer$ögerte unb bie $rän$e weif würben, najm er fte 
jtift wieber ab* 

„Q£$ wirb mir au$ mit ber 3eitgef<$i$te fo ergeben," 
fagte er, „i<§ winbe meine $rän$e $u früfj für ben Ein* 
$ug be$ neuen SebenS, bie ^arrenben SBlumen oerborrett 
unb am Enbe %k$t bie neue SBett bur$ ungef^mucfte 
££ore. ©et'ö, wenn fte nur tommt" 

Seopolbine, bie ©c^wefter be$ Gfotfaboratorö, tin »Ott 
9?atur liebreic&eS aber burdj Qa^re unb <3$ictfale tjerb 
gemachtes ®emtitJj, tjatte mit watyr^aft fc$wefiertic£er (Sorg* | 
fatt Ottern oorgeforgt; traf foicfceä torbnen unb Einriß 
ten au<$ mit i^rer Neigung gufammen, fo war bo$ ni 
minber wirft^e ®üte babei fyätifr Unter bem wieber* 
polten Danfe be$ jungen @$epaare$ führte fte nun Sorte 
in ber SBotjnung um^er unb jeigte i$r ben ©ebratt$| 



»er* 



227 

jebetf <&$xäxifä)tn$ unb xok man e$ in £>rbnung galten 
muffe , ttne man bie ©c^tüffel umbretje, bt'e ©$iebfaben 
auö$t'efje, 2lfle$* Sorle war eine willfährige ©(pferin, 
$u SD^anc^em aber bemerke fte bodj; „Das brauset 3§r 
mir nityt fagen/' ©ie fpra<$ fo!c$e$ in retner @JrIt$* 
fett, fte fannte bt'e ©efeflfc$aftö(uge no# m'c$t, ber $u* 
folge man ft$ unwiffenb ßeflen muf, um bem Stnbertt 
tn feiner Seiöjjeit angenehm $u erfreuten; fte wollte ber 
„guten ^erfon" bt'e unnötige 9D?ütye erfparen» Seopof* 
bt'ne fatj aber hierin einen bäurif^en ©tol$, ber ftdj 
titelt gerne ^ure^tweifett liefe; fte war inbeff $u ergaben, 
um ft<§ $on bem Dorffinbe beleibigen ju fajfen, fte wtV 
mete iljr fortwäfjrenb t'^re mitfeiboofle ©önnerfcfjaft, gumal 
jte wirfficjjeö 33ebauern füllte, baj? ft$ baö $inb mit 
einem fo witben Naturell wie ba$ 9?ein|>arb'$ war, auf 
ewig oerbunben fyattt. — 

2)er (£oflaborator war in feftfamer ©timmung, et 
ging fdjerjenb unb ftngenb burdj afle 3inmter unb oer* 
fu^te allerlei ©ctyabernaf, eö fyatte ben 2lnf#ein, atö 
wollte er eine frühere 2Beife 9?eintjarb'$ fidj aneignen; 
er nötigte ^einljarb f$on am frühen borgen eine 
glafdje SQBein mit ifjm autfjujledjen, obgleich bt'e ©<$we|iet 
bemerfte, baff ifjm baä nie gut befäme» 211$ tyx bet 
S3ruber benno$ nt$t willfahrte, oer^errten ft<§ ifjre 3«öe 
auf ^öctjft unangenehme SBeife; mit ©ttyretfen bemerfte 
bt'eö Sorte, Seopotbt'ne aber rebete fein 2Öort me^r» 

9?ac$bem bt'e beiben 3unggefeflen ft$ oerabf^iebet 
Ratten, tarn e£ 2orle oor, aU Ware ein frembetf Sebett 
bur$ tyre 3immer gefcfjritten, als ob bie SMöbel anberS 

15* 



228 

pnben als früher; erffc na$ unb na<$ heimelte fte'3 
roteber an ttt t^rer 33e$aufung* 

„9hm, »aS fagft bu ju Seopotbtne?" fragte 9?etn= 
$arb» — 

„£>te t'ft SBetnefftg, t'ft etnmat SSetn geicefen/' er* 
rot'berte Sorte* 

$etn$arb bemühte ftdj, t'§r eme beffere 2lnfc$auung 
t> einbringen unb $ter $um erften 2D?ate erfuhr er eine 
tfjm unerklärliche «Schärfe beä Urr^et'Iö bei Sorte, bte er 
fcer Saxfytit i^reö liebeooflen ©emüt^eö nie ^getraut 
fiatte* (£r bebaute mtyt, bafü e3 eme Sftenfcfyenliebe 
gibt, bte preng unb rütffu$t$(o$ urteilt, bte aber, tro# 
ber Srfenntnt'f ber hänget, in ungefedertem SßofyU 
rooflen »erharrt; baf ferner ein unoerbogeneö Naturell, 
c^ne SRudfyaft unb unbarmherzig, bte augenbticftt'c$e (im* 
pftnbung al$ Urzeit auöft-ric^t. 

Wlit 23ärbet %aitt Sorte an btefem erften borgen 
au$ f$on einen ®ampf, benn bte gute 2ttte becfte beu 
%i\<$ nur für jrcei ^erfonen, feine (ünrma^nung unb feine 
33itte, ba§ fte boc$ mit am £ifc£ effen fofle, fruchtete, 
benn fte behauptete, e$ f#tcfe ft$ m '$*/ J a ff« »erbot 
Sorte, t^ren 9D?ann t'rgenb bamit ju behelligen, ba er fte 
fonft für gar ju einfällt g galten muffe. 

£)ie Suppe fknb enbli$ auf bem £if$e, Sorte Uktt 
jh'fl, 9?ein^arb Uittt nictyt unb fte roteber^otte baS ®titt 
xtO($ einmal anßattifjreS Cannes* 

Stlö fte nun bet'fammen fafen, fragte $etntjarb: 
„Sorte, ftnb bte £efler unfer eigen ?" 

„3a freiließ, roem benn?'' 

„Sujmt 2Benn i$ jefct einen fetter jerbre^, brauch 



229 

i$ bem Strty nityt ja^en, ba$ tfl mein, 2ifleö wem 
eigen/' — (£r na§m einen fetter unb warf t$n jubelnb 
auf ben 33oben. 

„<£x tjt t>on einem ganzen 2>u£enb/' fagte £or!e. 

„$?ein 2)u£enb $at nur jej»/' rief 9?einfjarb unb 
warf no$ einen entzwei, bann tankte er ftngenb mit 
Sorte um ben £ifdj tyerunu 

„X)vl Hfl ein »Über terle," faßte fte bie ©gerben 
jufammentefenb, „i<$ »itt anbere fetter tyoten/' 

„9?ein, nur effen miteinanber au$ ber ©Ruffel/' 

„Wlix audj rec&t." 

£>ie SBärbel fam, ba fte baö 3«f<$mettern öernommen 
fyattz, 2orle aber faßte : „23rau($ß: Jeuf leine ©uppen^ 
teuer me^r bringen, wir effen au$ ber ©Ruffel, ba 
tjaben wtV$ g'rab »ie ba^eitn." — 

^ein^arb ffrflte feine grau 9?iemanben »or, fie be* 
burfte ja Sftiemanben auf er i£m, er war i^r ^fffeä; er 
ma#te feine 2lntritt36efu$e bei 93orgefe£ten , ©önnern 
unb 33efannten, unb wo man ijjm $u feiner ÜBerfjeiratfjutta, 
gfticfwunf3>te, banlte er einfach unb teufte baö (SefpräcJ 
fcatb ab. 

£>ie ®atferieangetegen$eit war no<$ feineSwegö erle- 
bigt, wenn audj fc$on ein Beamter bafür angejhflt war; 
in biefem 2Öinter foflte ein aufierorbentlic^er £anbtag, 
unb jwar roh man fot$e am meinen liebt, ein btofier 
ginanjtanbtag einberufen werben, um wegen ber in 
&uö(ta)t ftetyenben SSer^eirat^ung bie ©eiber jum 33aue 
eines ©a)toffeä für ben £f>ronerben pt bewilligen, au<$ 
über bie Soften jum SBaue eines ©afleriegebäubeö faßte 
bann mit ben ©täuben eine SSereinbarung getroffen werben; 



230 

«ine (^efe^etföorlage über SBiefenberiefelung feilte ben 
©eftein betf (SJemeinnü^igen ^ergeben* 

SÖäfyrenb 9tein|jarb jt$ bur$ fet'ne 23efu$e eine um* 
faffenbe Shttntniß be$ ©taatSfalenberö »erraffte, fonnte 
#orte $u £aufe fi# nodj gar mtyt in ba$ «Stabtteben 
jtttben* SBettn Slfleö fo fe$r gefäubert unb in £>rbnung 
gebraut tt>ar, baß ft($ nun burt$au$ ni<#t$ me$r auf* 
bringen lief, »ermoebte e$ £orle über bte 23ärbel, baß 
fte ft$ ^u tyx ttt bte ©tube fefcte; e$ beburfte $terju 
»ieler Ueberrebung, beun bte 33ärbef, bte nun f($on fett 
me$r atö bret'ßtg 3a^re biente, ^aüe t'jjre fejten Sfoft^ten, 
matt mo$te fagen i§re £anbtterfc$regeln für ba$ £eben, 
S)on bettelt fte nt'c&t gern abging, fte fagte t'mmer ju 
Serie; „5perrf<$aft ift £errfcjjaft unb £)ienjt ift 2)ien(t/' 
(£rjt wenn 2lfle3 »erfc$[offett war, gab fte tta<$ uttb fe£te 
ft$ $u ttjrer „$?abam" ttt bte (&tnbe, aber toett ah »om 
genfter, baß matt fte auä ben Käufern gegenüber nt#t 
fe^en fonnte* $am batm 9?etn§arb, ber ben ©$Iüffef 
gum §au$gang fyatte, um>erfe$en$, tr-oflte fte ft# rafc£ 
auf itjrett Soften jurüd^te^ett, fte mußte jebeämal bn'ngenb 
erfu^t werben, boc^ ungeßert $u bleiben* 9ttan burfte 
t$r tyuttbertmal ettoaö jugefle^ett ttaö außerhalb t$re$ 
Streifes tt>ar, fte fajj eö babur<$ nie att i$r $e($t an, 
ßet$ mußte fte aufö 9?eue ba$u »ertnoc$t »erben; fte 
fe$te einen gewiffen ©tolj barem, m'c$t ttt ben » ertrau* 
Itdjett £ott ein^ugeJjen, t$r ®ruttbfa£ fear: geb idj btr 
betV (£f)x\ mußt bu mir mein' (^r 1 geben, fattnft mi$ j 
»t$t ba$ einemal att ben £if$ fe#en unb baö anbere 
Sttal hinter bte £$ür (teilen* — 9£ein$arb aber fa$ üt 
btefer fortgefefctett Gattung eine bäurifc&e ttmjtanbämad&erei, 



231 

tt ttertor wenig SÖortc mefjr mit ber SBärbet* 3n ferner 
2lbwefen$eit fag fte nun frei Sorte emftg ptaubernb. £)ie 
2Bo$nung war, obgtei$ in einem gan$ neuen ©tabtotertet, 
bo$ im brüten <Stocf, ba unfere Weitgreifenbe ^tit gtei$ 
anfangs $0$ baut. 

„21$ ©ott!" fragte Sorte einmot, „e$ i(l fo $0$ 
oben, wenn einmal geuer auöge^t, unb bu bauerß: mi$ 
aut$, man mufü ba$ SBaffer fo weit herauf fjoten; eö 
tft fo un$eimeti$. £>a gud einmal 'nab, e$ f^winbett 
einem unb man ftef)t ben S^enf^en nur auf ben §>wt* 
beefet. Die ©tabtteut' ftnb aber bo$ pfiffig, fte bauen 
in bie Suft hinein, ba fojtet'3 feinen ^pta#, ba fpart man 
ba$ gelb babei. 3$ lajf aber ni$t na$ am Dfaintjarb, 
U$ er ein eigen £auo fauft, wo wir aflein ftnb unb 
m'c$t fo in einer Käfern 1 . £>a guef, btoS ba tinfö fonnen 
wir no$ ins grete fetten, aber ba legen fte f#on lieber 
mächtige ©runbmauern, itber'S 3a^r $aben wir nichts 
<iU Stein oor un$." 

33drbet, bie früher, lange beoor Sorte geboren würbe, 
ein £afbj'af)r in ber ©tabt gebient ^attt, fonnte bie 
2tu$fhflungen i^rer „SDfabam" in $can$em benötigen. 
— Sorte fyättt gar gu gerne gewuf t, wer benn bie ^mU 
feien, bie mit ifjr unter bemfetben Dac$e wohnen, wie 
i$re £au$jjattung ijt, wooon fte leben unb 2Uteö. 23är* 
bei belehrte fte, baß ba$ einmat in ber ©tabt fo fei, 
ba fyabe $tie$ feinen oerfc^toffenen £auögang unb baö 
2lnbere ginge e$ nichts an. Sorte tonnte ftc$ aber babet 
ni^t beruhigen unb fte t tagte: 

„3$ *"ö$t' j[e$t nur wi ffen, wooon ber ©eifer ba 
brüben UU f t$ $aV nt^t gefe^en, baß er feit geftern 



232 

borgen toaS oerfauft §at, unb tt)enn t$ «6er bte @trag* 
ge(j unb ba ft£en bte £eut' in fo entern freuten 2äble unb 
e$ lauft ü)nen ^h'emanb toatf ab unb ba mödjt\t$ tt>tffen, 
toooon bte }'e£t beut 5D?ittag effen unb nocfj fo ot'el 3)?en^ 
f$en, bte fo herumlaufen unb man toetj? gar nt'djt, toaS 
fte n)un." 

„(Dut'tf Üftärrle, ba$ lann man ntc$t nriffen, bafjetm 
ba fann man jebem tn fetne ©Ruffel gucfen, aber $ter 
gefjt baS nubt unb bu ftefjjt ja, bafi bte £eut' bo$ (eben; 
fo lafi fte machen/' (So tröftete Bärbel. 

33om £aufe gegenüber prte man etn 9D?äb$en fajt 
ben ganzen £ag (£(aoter fptelen unb fingen, nur bt'S* 
roetten tourbe btefeä £fjun unterbrochen, tnbem etn £ocfen- 
fopf am genjter ersten, jtrafauf unb ftraftab flaute* 
„£)a$ rnufi etne fdjöne £auöfrau geben/' bemerkte £orle 
einmal, „unb bte fann ja <Sonntag$ an ber SD?uftf gar 
fem' greub fjaben, toenn fte'3 fo bte gan^ 2Bo($' fjat, 
unb f>or$ nur, tote fte ft$ gar nichts f$ämt unb bei 
offenen genjtern fmgt, baß man'3 bte ganje ©traf Jtnab 
£ort; tote baö nur bte Altern zugeben l" 

Senn 9?et'nf)arb na$ £>aufc fam, war er metfl tiebe* 
ttofl unb jart $t tiefer er tn ba<? ©etrtebe ber <Staat#* 
mafctyine unb be$ ©taatäbienerlebenö §ineinfc$aute, je 
me^r er bte Beengungen erfannte, bte fol$e$ u)m auf* 
erlegte unb tym t>er topf braujte, um fo me^r erfaßte 
er ben jtttten ^rieben, ber tn ber £uft fetner ^äuöitc^ 
fett fc&toebte, er fog u)n tn sollen ßü$en etn unb roollte ftdj 
u)n ftet^ erhalten; für u)n fyatti er ja bte gret'Jett fernem 
©etnö geopfert Senn er bisweilen gebanfenooü unb 
betrübt bretn fafj unb itjn Sorle um bte Urfa^e fragte, 



233 

antwortete er: „®ute$ $tnb, bu foflft unb wirft nie er* 
fahren, wie wirr unb frauä z$ in ber SBelt ^ergetjt. 
2)u mußt mt$ ntc$t immer fragen wenn idj fo in ®e- 
bauten bin, e$ gefjt mir »ieferlei im ^opf Ijerum. ©ei 
je$t nur Reiter, fet fro$, baß bu otefeä nt$t wetßt." 

„2Baö bu metnft, baß idj nid?t wtffen fofl, ba$ tt)itt 
ic$ nimmefjr fragen/' entgegnete Sorfe. 

2luf ben (Dangen bur$ bie Stabt unb oor ben Z$o* 
ren begleitete ber doflaborator faft immer ba$ junge 
(£&epaar. £or!e tafUU nodj immer an ber itjr fremben 
2Bett ^erurn unb fonnte bie regten £anbtyaoen nic§t 
ftnbem 

„3ty weiß m<$t," fagte fte einmal, „mir fommen bie 
£eut' in ber (stabt gar nt'djt fo lußtg »or wie ba^eim; 
Wenn'3 ntcfyt einmal ein ©djjujterjiung 1 ijt, fonft pfeifen 
unb fingen bie £eut 1 gar nic$t wenn fte üt>er bie 
(Straß' gejjen, eä ijt &fle$ fo jh'fl, alt wenn fte ftumm 
waren/' 

£)er (Eoflaoorator gab ifjr ooflfommen rec^t unb fagte: 
„Vit £eute bifben ftc§ etn, fte Ratten ©esanfen ftatt 
©efang, eä ijt aber ntc$t wat^r." ^eintyart» bagegen 
fu$te £orfe ftar $u machen, baß foldje Ungezwungenheit 
in ber ©tabt titelt mög(t$ fei; er frtttyfte hieran eine 
mit abgef>enbe 2Iuöetnanberfe£ung, baß baö wa^re ge= 
funbe 2Öefen in fotetyer 93ef$ränfung nt'cfjt gu ©runbe 
ge$e, fonbern in ft$ erfräfttge, Der doflaborator bur$~ 
Ireujte fof$e Darlegungen bur<# fcfynet'benbe (£ntgeg= 
nungen unb fyter $etgte ftcfy ein oft Wteberfe^renbeä 3er- 
würfntß jtotf^en ben beiben greunben, unter bem $unädjjt 
£orle letben mußte, SBoflte Sfteinfjarb feiner grau eine 



234 

21<$tung »or ber SStlbuttg entfielt, fte $ur SSewunbermtg 
unb 9?a<$eiferung folget 3«f^änbc anreiten , »on benen 
fte btö^er feine 2f£nung gehabt t>atte, fo fud^te ber (£oI= 
laborator 2lßeö in bie £uft ju fprengen, benn e$ ent* 
riefelte ftc^ bei i£m immer me$r bie $nfu|>t, bie er in 
feinem Unmuttje au$ bisweilen gerabegu au$fpra<$: „2Öir 
$aben unä mit nnferer ganzen (£iot'Iifation in eine <5acf* 
gaffe »errannt." 

Sorle, bie $wifc$en ben @treitenben ging, erhielt n>e* 
m'g grn^t anß biefen (Erörterungen. 

%l$ fte einft bemerkte : „3$ mein', bie £unbe betten 
in ber @tabt »iel Weniger aU bei un$ im £)orf; e$ ijl 
wol, weif fte mefjr an bie SSttenfc^en gewöhnt ftnb," ba 
ladjte ber Gfoflaborator unb fagte: „£)eine grau Ijat bie 
tiefte ©^mbolitV' — £orfe, bie nnn fdjon 9D?utf> ^atte 
unb ft$ nt'c^t mefjr bur<$ ein frembeö 2Bort oerblüffen 
lief wie bamal'6 $u #aufe, fagte je£t: „31Jr muffet ni#t 
fo g'jtubirt reben wenn eö mid) angebt/' 2>er (£oflabo* 
rator erklärte nun, tt)ie beutungSreic^ ifjr 2tu3f»ruc£ war 
unb fuc$te feine gan^e 93erac$tung biefeä £ebenö na$= 
brüct(i$ geltenb ^u magern Sorle erwieberte nur, fte 
fyättt nicfjt geglaubt, bajjt er fo grimmig bös fein 
fonne. — 

2HS fte einjt fragte, baf bür$ bie neue ßan$t?t ifjrem 
£aufe gegenüber bie 2luöftc$t inö greie »erbaut würbe, 
wußte ber doffaborator au<§ bie$ ftnnbilblidj $u beuten» 
Sorle »erjtanb ben Gtoflaborator beffer aU er glaubte, 
aber fte war bo<$ ärgerli^, baf er i$r afle 2Öorte im 
9flunbe »erbre^e unb immer etwaö anbereö barautf ma$e 
att fte gewollt ^atit. %U fte einmal na$ mehrtägigem 



235 

<tn$attenbem O^egen burdj bt'e ^romenabe gingen, fagte 
Sorte: 

„(Sä tft bo$ »iel fcpner in ber ©tabt, ba trauet 
man bt'e 2Öege ni$t erjt burclj bt'e £>ecfen treten, ba 
ftnb «kraß SÜßege au$ge$auen unb werben fc§nefl nn'eber 



£)er (£oflaborator behielt bieömal feine f^mtottf^e 
2)eutungöluft für jtc$, Sar fte i£m rool nt$t ge* 
ne$m? . . • 

Üteinfjarb empfanb nun erjt re<$t bt'e SÖonne ber 
£äu$Iic$fet't, inbem er rot'eber riifltg 31t arbeiten begann» 
Arbeit macfjt un$ felbjt etnfame frembe kannte jn $ei* 
mt'fc§ trauten, unb wie nun gar bt'e gemet'nfam bewohnte 
eigene £etmat! 3« bem f leinen (Stützen gegen Sorben, 
ba$ er ft$ jur etnjtwet'ltgen 3©er!jtatt eingerichtet fyattt, 
ging er an bt'e ^oflenbung beö 33tlbe$ : 2)aä neue Sieb, 
ba$ er fc$on im £>orfe begonnen ^atte* Sorte war oft 
bei i£m, benn er fyaüe if>r gefagt: 

„3$ bitte bic§, tomm oft gu mir wenn ictj axhäk; 
i$ tf>ue 2Weö beffer unb lieber, wenn bu ba bt'jt. Senn 
t$ audj nichts mir bir rebe, wenn t'$ au$ bet'ner feiern* 
bar nu$t bebarf, bu bt'jt mir wie angenehme SCftuftf im 
3immer, e$ t$ut fta) 2lfleö beffer babei." 

5Ilö er na<$ r>oflbra$ter £ageöarbeit bei ifjr in ber 
<&tube faf , fagte er einmal: „©triefe unb nä$e ni$t, 
axhnil ntc^t, gar ni$t$, trenn bu hti mir bifl; e$ ift 
mir, als wärejt bu nic&t aflein, ni$t auöfc^Itef ftc^ Iti 
mix, alö wäre no$ ein £>rt'ttetf hä un$ Bleien, aU roä* 
tejJ bu nur $alb Ui mix/' 

„QaV bi$ fc$on »erftonben, brauc$|t'$ ni<$t fo nm 



236 

unb um wenben," entgegnete Sorte unb legte ba$ ©trief* 
$eug weg, „aber bte §änb' ba, bte motten n?aö gu t£un 
ljaben, «nb ba muß idj bi$ 5<*^ ^ctm 23uf$ nehmen unb 
Raufen/' (Sie »otlfitbrte bie$ auc$, fä)üttette ü)m ben 
Kopf mit beiben Rauben unb gab ü)m bann au$ einen 
$er$aften Auf» 

Das war ein tiebewarmeö Jäuölt'dpeö SÖinterteben* 
2lu$ an freuten Redereien fehlte e$ nic^t Sorte 
tjatte bte ©$euerfu$t ber grauen in ungewöhnlichem 
©rabe, bte (Stubenböben waren jejjt u)re 5tecfer, jte fonn* 
ten nü$t umgepfutgt aber bocf) fattfam aufgewogen »er- 
ben» 9?etntjarb mahnte oft unb oft jur SDfäftigung, aber 
»ergebend %U er einmal unoerfetjenö nactj £aufe fam 
unb richtig m lern trocteneö Sommer fonnte, faßte er 
Sorte am 2lrm unb tankte mit u)r t'n ber (Stube ^erum, 
inbem er fang: 

„3tt @c^nt§efpu|baufet, ba gefyt eg aar tou", 
Da trinken fcct> 'Xt'fd) 1 unb Q3än?e »oU, 
Pantoffeln unter fcem 93ette." 

2luc$ auf er bem £aufe wollte 9?euu}arb fetner grau 
baö neue Seben eröffnen, er führte jte in'3 donnert Der 
(£oöaborator unterhielt fte ^ier fetjr eifrig, fte kannte fonft 
Üftiemanben, 9?ac§ einer 23een)ooen'fc$ett (5t)mr^onie 
fragte er einmal: „9?un fagen (Sie mir e£rli$, wäre 
gfjnen ein fc$öner SBatjer ttt(^t lieber ?" 

Sorte antwortete: „2(ufritt;tig geßanben, ja." 
Der (ütoflaborator tarn freubeftra^Ienb ju S^ein^arb 
unb fagte: „Du $aft eine fjerrlic$e, einige grau, fte ^at 
noc§ ben 2D?ut^, offen 3U gefielen, baj? fte ftc$ bei 23eet* 
$ooen tangweite/' 



237 

Sfteinfjarb fm'ff bie Sippen jufommen, §n #anfe aber 
fagte er ru^ig ju Sorte: „£)n mngt bt'dj oom (£oflabora= 
tor ni$t irre matten taffen, ber $at ftdj an ben 25n$ern 
nbergeffen* 2)« mnfjt nie über dm$ lachen ober abnr* 
feilen, wenn bn'ö nod> nicfjt gan$ begreif jt. @ö gibt 
ni$t nnr eine 5D?nftf, nadj ber ftc$ nnfere Körper bewe* 
gen, eö gibt an$ eine foldje, wo wir unfere ©eete in 
Iraner nnb Sujt emporjteigen nnb finden nnb fi$ wiegen 
laffen, über 2Weö erhoben — bie «Seele gan$ frei nnb 
aßein. 3$ tavin bir'S m'c$t erklären, bn wirjt'$ f$on 
ftnben, aber 9?efpeft muß man oor ©adjen $aben, an 
Welche fo »tele grofe Männer t$r ganjeö Seben b'ran ge- 
fegt, $ab' bu nnr bie 2t$tung nnb bn wirft bie ©a$e 
auty f$on bekommen/' 

Sorte oerfpracfj ftc& recfjt ^ufammen ^n neuntem 

$m festen SBinterconjerte, atö ber (Eoflaborator na$ 
einem SDfnftfjtücf fragte, waö fte je^t gebaut tyabe, fagte 
jie: „2ln 2lf(e$ nnb id> Weiß bodj nicfyt* 2Benn fo bie 
gtöten nnb trompeten nnb ©eigen mit einanber reben 
nnb einanber anmfen nnb nact^er 5löe jufammen fpre* 
$en, ba ift'tf bo<$, wie wenn Stnbere alö 5D?enfc^en reben 
nnb ba t^ut'ö einem fo wofjf, an 2tfleö $n benfen, fo 
gernfjig; eä ijt \vk wenn bie ©ebanfen anf tanter SEftnfi! 
fpajieren gingen, $in nnb tyer/' 

£>er (£oflaborator mnrrte in ft$ ^inein: „£) we$t 
bie wirb nnn auc$ gebilbet" 

2tm £tjeater, wo^in Sfteinfjarb fte in ber erften Seit 
einige $Jlal führte, fanb Sorte leine nachhaltige grenbe, 
bie tnfligen ©tiicfe famen it)r gar jn närrifc$ oor, nnb 
bei ben fren$wei$ geförderten Snttignenßiitfett tt><*r'ö tyt 



238 

yx tyl\xfyt xok in entern SÖirbefroinb, ber oon alten ©eis- 
ten an einem reift unb gerrt, fo' bag man ft$ gewaltig, 
gufammenne^men muß* SSon §tt>et ©tütfen rebete fte 
aber nocfj lang* £>a$ eine war bt'e ©tumme oon ^3or* 
tt'ci* (£$ lam t§r graufam oor, baß bt'e #auptperfon fhtmnt 
ift unb bt'e Ruberen fingen 2iffe, auc$ meinte fte, e$ fei 
f$on fjart genug, wenn ein 9Räb$en betrogen wirb, e£ 
trauet leine ©tumme ^u fein» 2)ajj bt'e %i\tytt f »«4* 
bem fte einige ©olbaten ntebergemactyt, unmittelbar oor 
bem 2(u3bru$ ber 9?eooIutt'on nieberfnt'eten unb beteten, 
fam itjr recjt brao »or, aber fte ^atte gräßli^e 21ngft, 
e$ kommen je$t anbere ©olbaten unb [Riefen fte äffe 
nieber» Un ©ct?ifler'$ &eß fyatte fte bt'e fcofle greube* 
Sn ber »erjiecften 2oge, wo^tn 9ftetn$arb fte immer führte, 
gab fte (Jm wäfjrenb ber ganzen 23orfieflung laum eine 
Antwort; fte fafj ifjn oft jh'tt an, mit ber £anb begüti* 
genb, aU burfe man tttoaö nic$t werfen* Stuf bem £et'm* 
Wege fagte fte: 

,,©o tote ber ZeU f fo war' mein SSater in feinett 
jungen Qatjren gewif auti) gewefen/' 

9?et'nf>arb nafjm i$r ba$ 23erfpret$en ah, über berar* 
tige 2)tnge mit -tftt'emanb anberm als mit tym $u reben* 

£orfe natym bt'e ganje SBelt um fte $er feinetfwegä af£ 
eine gegebene $in, gerabe mit itjr bt'e £rabitionen man* 
gelten, worauf ft$ fo SSieleö flu Jte, erfdjien ifjr Mt$ 
«1$ ob t# erß $eute unb für fte erpnbe; fte f^maljte 
unb falzte nac$ t§r£r eigenen 3««3^ 

9Rein$arb unterlieg e$ jebo$ balb, £orfe in bie 33tf* 
bungS* unb ßunßfpfjären einzuführen unb fte fyattt auc$ nie 
eine ©e^nfu^t barna$; war'S i^r m'<$t »or bie 2lugett 



239 

gerticft, war 1 $ ni<#t für fte ha. 9?ein$arb fatj ft$ nun 
felbft mitten tm ©trabet einer t'^m wefentli$ neuen SBelt, 
er trat in bie »orgugöweife ft$ fo nennenbe „©efeff* 
f$aft," in ber 2We$ xotö nt$t ba$u gehört, atö ^ufam* 
mengelaufeneä ljö$ften$ erbarmungtfwitrbigeä SSolf gilt» 
33ei ber eigenen Unfruchtbarkeit ber ©efellfc^aft an erfri* 
fc$enben dementen warb 9?ein§arb tyx Slbopitoftnb* 2ln* 
fangtf fcetra^tete er baö grequentiren beä €>alon$ — 
tritt welcher ^rafe ftc§ bie Keine 3?eftben$ aufpu£te — 
äl$ einen £j>eif feiner $mto pflichten ; eö fam ijjm nic$t 
in ben (Sinn, wie traurig e$ fei, baß £orle fo allein jtt 
£aufe ft#e, ba waren ja nodj> fo 23iefe, bte jtc$ mit einer 
33urgerli($ett unb ni$t nun gar mit einem 33auemmäbc§en 
„meSatliirt" Ratten unb fte mußten fi$'$ gefallen laffen, 
$ier aU lebige Sßurfc&en £U gelten» 

2lnfänglic£ war e$ Sftein^arb oft, wie wenn man au$ 
freiem gelbe in ein bumpfeS ©emacjj tritt, bte barinnen 
waren wiffen ntct)tö oon ber gepreßten Stift, aber bem 
QEintretenben beengt fte bte 23ruft; balb j'ebodr) bewegte er 
ftd> tn biefem treiben wie in feiner eigenen 2Öelt. 3^et 
Umpänbe förberten bietf tn befonberer Dfafcl^eit» 25er 
außerorbentlidjie Sanbtag war einberufen* £)er ^rtn$ 
fyattt mit SHeintyarb oft ben ^lan burc$fpro#en/ baß man 
tn bem neuen tyalaiö bte bel-etage beö Mittelbauer mit 
ben fc^önjten ®egenben betf £anbe$ gieren muffe, bte 
9?ein$arb al fresco malen foHte; in bem grietf foHten 
bte eigentpmlicfyen 23olf$fttten bur$ Figuren in ben »er* 
fäiebenen SSollötra^ten bargefleßt Werbern 3?ein£arb 
War oofl ©eligleit, ein fol$e$ SBerl autffityren ju fön* 
neu, ba$ als bte Erfüllung ettteö SebenS gelten burfte; 



240 

er fleflte baö 33ilb „batf neue $ieb" gur ©eite unk 
machte aflerlei Entwürfe, bie Vorlegung berfelben gab 
reiben Untertjaltungejtoff unb *ftein^arb warb babur$ 
öielfa$ Ütttttelpunft ber ©efeflfcfjaft 9?un aber ergab 
ft$, baft bte Eanbftänbe mit großer 9fle$r£eit ni$t i 
bie @efber jum 23au beä neuen "palaiö, fonbern ( 
für bte (Uaflerie öerweigerten, ba bte Sftotij be$ £anbe 
fo grofj fei, bafj fte feine berartigen 2lu3gaben ßeftatte; 
ntt't einer SD?e^r^ett »on bfo3 gwet ©ttmnten wurt 
auf bte angefe£te (Summe jur Einrichtung ber 3 11 
über bem üftarßaff für bte ©aflerie unb ber 
SRein^arb'ä bewtfltgt* dagegen na$m bte SRegieru 
9fJa(^e unb »erweigerte et'ne 2Iufbefferung beö VßolHfänU 
letyrergefjalte, bte auf bem vorigen £anbtage f$ot 
tragt war, 

(£in tiefer 2#tf?mutf> fefcte ft$ in golge ber erfhn 
23etyinberungen in $ein{wrb feft, gu bem er ncc$ 
Ueber^eugung gefeilte, bafi baö ftänbtfc^e SBefen aße 
$unjt »erntete, btefe ba^er nur t'n bem monen 
fdjen ffrfagtp et'nen ^alt |)abe. ^etn^arb fyattt U$\ 
o^ne politifcfje 2lnf?$t gelebt, nun war fte t'^m geworben, 
Sfttö btefen ©rünben füllte er ft$ ^et'mtf^er in ber (3 
feflfdjaft, aber nocf> ein bebeutfameö 9)?otto fam ba$u, 

2>ie junge ©räftn 5D?at^übe unb gelfenecl, eine r 
jenbe unb »telbefprocjene neue (£rf$einung, feftof ftc§ 
3ftein$arb auf befonberä juüorlommenbe SBeife an; fte 
trat j'e£t ^um erften Sfttale in „bie 2Bett," fte war em* 
fam auf bem ööterlic^en @$Ioffe aufgewac^fen, benn itjr 
SSater, ber bie Zofytx feinet? ^entamtmannö ge$et>att?e£ 
fyattt, lütt feit gwanjig Sauren fern »om £ofe 



241 

feinen @tanbe$genoffen; erjt je$t fett bem £obe ber 5D?ut* 
warb tym Sßerfötynung, baä Sltnb würbe wiflig auf* 
genommen, jumal eö eine blüf^enbe reiche @:rbin war, 
&on ber man mit 3 uö ? r ft$t erwartete, bafj fte ben gei- 
ler t§rer Slbftammung bur$ eine ftanbeögemä'ge (£fje 
auögf eichen würbe, ©räftn $?atf>i{be, bte baä ©dt)icffat 
ttyrer Butter im ^ergen trug, betrachtete ftcfj in biefem 
Greife nnr aU eine ©ebulbete, aU eine bürgerliche, fte 
füllte ftdt) ju Sftein^arb ^inge^ogen, wie man im fernen 
£anbe unter gremben einen £>etmatgcnoffen begrübt ; ba= 
ju warb fte mächtig angefproc^en »on bem freien unb 
bod> fo fiebern 25ene§men 9^ein^arb 5 ö, ber feine ber @e- 
feflfc^aftöformen »erlebte, fte aber bo$, nur bem aufmerf- 
famen 2Micfe ftcfytbar, mit einem geraiffen letfen Heber- 
mu,tt)e be^anbelte , namentlich bemerfte fte bieö bem 
dornte be goularb gegenüber, ber bie (itiUtU mit einer 
gewtffen priejt erliefen 2lnbacit)t wie ein tyoc^beifigeä 
SEftpftertum »erweitere, 3« ber Zfyat ^wang biefeö autfge* 
prägte unb feftfte^enbe gormenleben ^einfjarb nur eine 
fur$e 2Bei(e eine gewiffe ^Ic^tung ah, bann überlief er 
ftet) ber freien (Gebarung feineö SBefenö» 

(Sineö 2Ibenbö, aU man ftet) eben an »ergebenen 
Keinen SÜfcben nieberlicfi unb bie 33ebientenfdt)aar mit 
mäf;rcf)en$af f ?r ^c^neClc 2töeö orbnete unb auftrug, fagte 
ber dornte br goularb $u SReintjarb: „£)ie ©räftn üon 

;elfenecf t)at ft$ fetjr geiftrietdj über 3f)re t)eute »orge* 
3^'^nungen auögefr>rocf)en; fte bemerfte: bie 

tünjtler £at:n nidjt nur in ifcrer ©ctyöpferfraft ttroaö 

<5)ottäf>nlic$e0, inbem fte ben »or^anbenen ^eidjtfjum ber 

»ernteten, fte muffen auc$ ttxoati »on ber $tt* 

16 



242 

iT$en <35ebutb r)aben, rufjig über it)re Serfe ®!uge$ unb 
UnflugeS auöframen fctffen." Reintjarb toenbete fict) un* 
ttnflfürli<$ nac$ bem 9ttäbc$en um, ba$ an einem anbern 
£ifa;e faß. 

„2Öenn (Sie meiner (£ouftne »orgeftefft fem rooffen, 
bin i$ bereit/' fagte ein fdjmucfer ©arbeofft^ier, ber 
neben S^etn^arb) faß» £)a$ Erbieten würbe mit £)anf 
angenommen» 

üßon biefem 2lbenbe an gemattete ftci) em eigentt)üm* 
Iic§eS SBertjalmtfl gwtfgen Reintjarb unb Sttatyilbe. 2Öenn 
fte ftct> bei £ofe ober tri ben (Safonö trafen, tarn eine 
geroiffe ruhige ©ict)ert)eit über fte ; fo förmh'ct) aucfj tt)r 
beiberfeitiger ©ruf war, e$ lag etwac) Sufrautidjeö barin, 
aU t)dtten fte ftct) ot)ne üßerabrebung t)t'er ein ©teflbtc^etn 
gegeben, fte f)atkn SBet'be bte (Jmpftnbung, aU ob ba$ 
eine mit fct)ü£ent>er unb oorforgenber £anb bem anberrt 
biefe ©tunben %\x genußreichen bereiten muffe; jebetf t)egte 
gewiffermaßen bte 23erantwortict)feit für einen SDftfgrtf 
ober ein ^JJcifigefc^icf bed anbern in ftci), SÖenn Rein* 
§arb oon feinem ©önner bem dornte be goularb mit 
einem $unjtgefpräct)e in einer üftifctye fejtgenagett würbe, 
empfanb 5D?ott)ilbe bte t)öc&jte £angewei(e für it)n unb 
tnerfte frmm auf bte Slrtigfeiten unb 2mfmerffamfeiten, 
bte fte umgaben; wenn bann bte ®räftn 9ttatt)ilbe fingen 
mußte, hzhtt Reintjarb für fte, war bte Reihenfolge it)rer 
Sieber eine unoaffenbe, fo machte er ftct; fetber 33or* 
Würfe* 33atb waren fte bann oft, in ber gemeffenften 
Haltung einanber gegenüber(tet)enb, in bte (aunigften ©e* 
fordere »erwidert. 9?ie lobte 9?eint)arb ben fo feetenooflett 
©efang •3ttatt)i(ben$, er fpraci) nur bisweiten über bte 



243 

©c^ön^eiten ber £)i$tung unb (üfompofttion ; fte mochte 
barauS erfennen , wie fefjr fte i|m ju $er$en gefangen 
$atte. 

£)er SSetter Slrt^ur tjatte »erraten, baß 2D?at§ilbe 
Walbfrifc^e 23olfölieber fingen fönne unb nun muftte fte f 
ba ber ^rtn^ perföntic$ barum bat, eines berfetben oor* 
tragen. @te jtanb eine äßet'Ie an bem ^3tano unb fyült 
ftc$ frampfjjaft an bemfelben, um Smutje ^u gewinnen, 
bann fttmmte fte in fecfen £önen ein Sokeflieb au<3 berr 
Sergen an, fo fjefl unb frofj wie bt'e £er$e, bte mit fyan* 
feuchter ©djnu'nge ^tnetnj'auc^^t in baS Sftorgenrotjj. §eute 
gum erjbn Wate lobte 3?eint?arb i^ren ®efang, 9D?at|jt(be 
aber war betrübt, fte fragte, baf? eö t^r oorfame, atö o& 
fte baö ^eilige ©e^eimntf ifjrer £etmatberge Serratien 
unb profanirt ^abt, fte glaube, bajj i§r btefeS Sieb ent* 
toztyt fei, weil fte ed t)ier unter $er$enfc$immer unb 
ausgebauten Uniformen att Güm'ofttät preisgegeben* 9^ein* 
$arb wiberfpradt) t'^r unb erftärte, ba§ baS wa^rfjaft 
fettige waö wir in ber £iefe ber ©eele £egen, unbe* 
rür)rt unb unoerle^t burdj bie ganje 2Beft fetyreite, baff 
baö was gefrört ober gar jerjtört werben fann, in ft$ 
unb für un$ feine rechte 2Öafjrtjeit fyatU. 9ttat§i(be war 
fceru^igter. 

Oft woflte fte and), baß ^ein^arb i§r öt'el öon feinet 
grau er$ät)(e, fte tyegte offenbar ben 2öunf$, £or!e fennett 
$u lernen, aber ^einbarb war in feinen 5fttttfjeilungett 
fur$ unb lehnte jenes nt'djt ausgekrochene Slnftnnen, 
ot)ne eS entfcfyieben ju be^eic^nen, mit 23efiimmt^eit (ib$ 
er fa£ barin boc$ mefjr eine blofe Üfteugierbe unb für<$* 

16 * 



244 

Ute $itglet$, baß ftcfj 2orle nic$t ftie er e$ wünf^te fce* 
nehmen mö#M 

5l«f bte fenatjnung femer £üc$ter lub ber ®raf 
tÄem^arb $u ftc§ itiß «paus unb ÜHatyilbe, bte in ©efefl* 
fcfyaft immer ettraö <©($mer$ti$eö , Smpftnbfameö ^otte, 
war ^ter baö fyeiterjk iltnb, ooll fprubelnber ^ugenblujt; 
fte fang unb fpielte mit geriigf eit unb ©eijt unb t'^re 
3etd?nungen »errieten ein ungewöhnliches* £afent. Wit 
IBlü^en ber ebenen Bilbung ftanben £ier in fronet 
Entfaltung unb wenn ^einbarb etvoaß berartigeS bemerkte, 
fa£ SfJtat^ttbe mit anbäc^tiger £o$eit auf unb fagte : 
„<Sie Ratten meine fetige Butter fennen foßen." — 
f&i&totiltn fangen fte au$ gemeinfam fc^er^afte unb 
fd)tt>ermiitf>ige ÜBolfölieber , öon folgen wo^fgebifbetett 
©ttmmeit vorgetragen Ratten biefe £öne no$ eine ganj 
befonbere tyfcafyt 

SBenn nun 9?ein§arb au$ ben Begegnungen ber ®e* 
feflfcf?aft na# £aufe fam, regte ftd? oft ber alte fröfe 
Blutstropfen in tym, feine £>äu$fic$feit fam t'^m fo eng, 
fo fteinbürgerlid? oor. 203enn bann £orle mit finbti#em 
(Stottern t'^re ©ebanfen unb (Jmpftnbungen auöbrücfte, 
$örte er feiten barauf unb gab ft$ noc§ feltener bte 
5D?u$e, folcfye £u ergänzen unb ^u benötigen; er war e$ 
mübe, baö 2123(£ ber Bilbung »or gu buctyjtabiren, 2tuc$ 
fiel ij>m jietjt eine etgent^ümltc^e Ungrajie £orle'$ auf, 
bie £ajtigfeit unb ßrafttgfeit t'^reö ©ebarenä war nun 
unfepn; fte faßte ein @laö, baö leic&tejte voa# fte jtt 
Keimen fyattz , nic$t mit ben gingern, fonbern mit ber 
ganzen £anb, t'^re Bewegungen Ratten in ben ©tabtflet* 
bern eine auffällige £)erbj>eit, fte trat immer ßarf mit 



245 

ben gerfett auf unb er bat fte einmal ben f$tt>ebenben 
ttnb ftdj nn'egenben ©ang auf ben 3$w anjunetjmen, 
£orle entgegnete: 

„3uft We* braua? t$ m'cft erft lernen, ic$ JaV 
fc$on laufen fönnen nn'e t'# *w$ fa'n 3«^t afö gewe* 
fen hin." 

3u ben übrigen ^eftbenäbetoofjnern fyaüz 3?einfjarb 
ferne SBegt'e^ung unb er erfuhr erjt fpät, baß tfm SStete 
ben Qum'Icaöalier nannten unb ftdj bamit ergaben bünften, 
toäljrenb fte bod? felber bt'e fürftlidje ©nabenprobe »tel~ 
fet'cbt m'$t beffer beftanben Ratten. 3 U ^ ett wenigen 
^iinftlern ber ©tobt mar ^einfyarb in eine fc^iefe Stel- 
lung geraden, er mar fo ofjne alle Vorbereitung 31t 
feinem 3lmte gelangt; bt'e (£inen glaubten tn ber Xfyat, 
baff t'fym bt'eö nur bur$ 2Btnfel$uge gelungen fei, bt'e 
Slnberen herleitete 9?et'b unb SBttterfeit $u ungerechter 23e* 
urt^et'lung SWet'n^arb'ö unb fetner Stiftungen. 

©o fyatU er aufer ber £>ofgefeflfcfjaft nur ben (£ot* 
laborator, aber au$ bt'efer jürnte t§m, er fpraclj offen 
fernen ©runbfafj au$: 

„$em (£ljrenmann barf son ber innerlt'cfj angefaulten 
©oct'etät mit ftdj eine Sluöna^me machen laffen, fo lange 
nur nodj eine ©pur üon ^rcluftüem ftdj ^ter ftnbet." 

©er (Eoöaborator jürnte mit ^ein^arb boppelt, metf 
bt'efer mit £or(e, bem frifcfyen Sftaturftnbe, funjtgärtnere. 
2)aö tfyat \§m metje, au$ perforieren tt)ie auö allgemein 
neu ©rünbem (£r ernannte leicht im kleinen unb 23er* 
einleiten ein allgemeine^, ja ein meltgef$id(?ttic§e$ ©efe^ 
£orle mar t'^m ein StypuS beä Urmenfc^lic^en, beö ur* 
fprünglic^ SSottfommenen, an ftcfj SSoßenbeten, unberührt 



246 

sott ben 3 w>t e f ^ ä tit gf ett en ber ©efc^tc^te unb IBttbang ; 

e$ bäumte t'fm eine 23erfünbigung, fte bur$ ade bie Sa* 
b^rint^e gu quälen, of>ne fieser gu fem, bafi fte bett Jen* 
fettigen 2lu3gang ftnbe, ber toieberum gur freien Statur 
fü^rt — fte ftattb ja »Ott felber bann, Anfang unb (£nbe 
ftnb $ier ein$. (£r behauptete, bajü bie 9J?enfc$en gu aßen 
3eiten baö urfprüngli$ üBoflfommene voa# t'^nett in einem 
2ttenf($en na^e tritt, martern unb freuten unb gu £obe 
quälen, toeit ba$ Dafein beö abfotut SSoßfommenen, beä 
Urmenf^en, ber ni$t$ toitf unb ttic$tö £at oott bem gatt* 
jen £röbet, ben bte 9)?enfd^eit nac$fc$leppt, btefer ein 
(Brauet fein muß. Unb bodj mufj bte ©efc^tt^te »Ott 
3*tt su3et't toieberum »on folgen erjten Sftettfdjett er* 
frifc^t unb begonnen »erben, bte an$ bem Urquefl be$ 
Sebenö ooffenbet erjtefjen. 

£)er doflaborator wußte toojtf, baß Sorte folgern 
$ö$pen ^beale nic$t entfpre<$e, aber er fyattt eine fafl: 
abgöttifdje 23ere$rung für bte Urt$ümlic$feit t'^reö SBefenS, 
gegenüber bem Unfertigen, S^tngenben unb Jpatben ber 
Guoih'fation ; t'^m fiatte ber oielo erbrauste Sfuöbrucf, baf? 
fte ein Sh'nb ber Sftatur fei, eine tiefere 23ebeututtg, 
er erfanb biefe 23egeidjnuttg toieberum für fte. 

ifteinfjarb bejtrebte ft<$, Sorte unb Seopolbine mit ein* 
attber gu befreunben, er braute fte oft gu btefer ; Sorle 
toar'ö aber immer un$eunli($. Seopofbine fyatte bte ftüffige 
Sftebefertigfeit einer Sabenfrau, fte fonnte %tit$ toaö fte 
im ©inn fyattt o^ne @$eu aufgeigen, tote e^ebem t^re 
£aubenmujter; babet iiatU bte 23iefgeprüfte ettoaö (£nt* 
fc§(offeneo\ toaö fte namentlitty i^rem 25ruber gegenüber 
in einer SÖet'fe geftenb machte, baß Sorte in ber nun* 



247 

«teerigen 3<*8$flftt0fett ty*& ®emütt)e$ fol$e$ ttn'e <5c$ärfe 
unb £ctrte erstem 

Ueber eine SBemerfung £orle'3 freute ftä) 9?einl)arb 
einft übermäßig; fte gingen oon Seopolbine roeg unb 
£orle fagte: „21ci), toaö fct)öne 231umen t)at bte unb fo 
im Sinter/' 

„£)u foflft auc§ fof#e t)aben/' 

„^ein, iet) mag nict)t, ici) mein' i$ formt' unb i$ 
bürft' mtet) tiityt fo freuen toenn^ toieber grüt)j[at)r wirb, 
Weit iä) fo gelungene 23tumen oortjer in ber @tuo' ge* 
l^abt 1)00' et)' fte brauf en ftnb» £af mt^ lieber warten/' 

^einfjarb war oon biefer 2Ieu$erung fo entstielt, baff 
er wieber einen ganzen Xa$ ber 2iebeoolfe oon et)ebem war» 

2ln ben otelen f leinen (5äcbefct)en auf bem 9?ipptifci)e 
£eopotbinen$ freute fiel) einjt Sorte wie ein $inb, als 
il)r 9?eint)arb oerfpraci) , auty fotcfje @act)en gu faufen, 
fagte fte: 

„9?ein, iä) möä)t' lieber toaö ^et>t'9cö t)aben, wenn 
wir einen ©taff t)ätten, möct)t' iä) eine ®ei$ ober ein 
paar (5ct)weinct)en , ober in meiner ©lub' Turteltauben 
ober einen 23oget/' — 

2lm anbern £age nal)m 9?eint)arb bie SBärbel mit alö 
er ausging unb brachte einen ^anarienooget in einem 
frönen ßäftg unb ©olbftfctjctjen in einem @Iafe. £orle 
War ooß greube unb 9f?eint)arb ernannte auf'3 9?eue, wie 
leict)t biefeö anfpruct)Iofe Sßefen ju begfücfen war» 

dhuß 2tbenb$, aU 9f*eint)arb gum 5D?aöfenbaKe Uim 
SD?inijter beS auswärtigen getaben war, ging Sorte in bie 
£t)eeoiftte $u Seopofbinen. 2luf bem 2Bege fagte fte jur 
begteitenben 33ärbel: 



248 

„3$ toofft' tdj fonnt 1 bet btr ba^etm bletben; t$ 
tomnC nur oft oor nne etn 2Öatfenft'nb, ba$ unter frem* 
ben deuten ^erumgefdjubt ttn'rb." — 

2)te färbet tröjtete fo gut fte fonnte» 

£or!e trat jt'tternb tn bte ©tube, 23te grau $5ro* 
feffortn Sftetnfjarb, bte Hammerfängerm 33üf$tng, gr<m 
£)berreotfortn s D?üfler, grau £>anbfdjufyfabrtfanttn granf, 
fo Reffte Seopolbtne bte 2tnrcefenben »or. £>te grau 
Dberreotform warf ftofj ben Hopf junicf , t£r gebührte 
eö öor ber penftontrten Hammerfängertn oorgefteflt $tt 
Werbern £)te alte ©ängertn unter^t'ett ftcfy fcfynetf mit 
£orfe unb balb war fte auf t§rem dtebltngtffapttef, tnbem 
fte öon t'^ren efjemaft'gen £rmmpt?en erjagte unb baß 
fte bte erjle fjter tn ber ©tabt war, bte bte (Smmettne m 
ber ©(^weigcrfamih'c gefunden, ü)re 23emerfung gegen 
Sorfe, baf fte au$ Sßolfälteber fe$t Itebe, würbe fcfcneff 
öerbecft, benn nun öffneten ft# bte ©djfeuf en ber Unter* 
Haltung unb Meö auf einmal fpra$ oom Sweater, b» £♦ 
öon bem Jpauöfjalt ber ©cfyaufpieler unb ©änger unb 
rtjren dtebe^be^ie^ungen. Unoerfefyenö tenlte ft$ ba$ ©e* 
fprädj auf ben heutigen SDfaöfenbatL £)t'e grau £anb* 
fc$u§fabrtrantt'n (beren gan^eö ^erfonal, auä bem (Jfje* 
paar unb einem de^ru'ng bejtejjenb, deopoibine $ur gabrif 
erhoben fyatk*) tonnte bte tnttmften 9?a$rtc(?ten baoon preis- 
geben, fte fragte nur, baf? wenn bte gremben bte (£ng* 
fänber tttc^i: waren, man wenig £anbf($u:[je me^r oerfaufte; 
fonjt §ave „ein nobler £err" jwet btö bret ^5aar an etnem 
2lbenb »erbraust, je#t gögen felb(t bte @arbeofft$iere, bte 
boc$ oon 5lbel ftnb, nur bet ben erften Touren frtf^e 
£anbf$u£e an unb erfe^ten fte bann unoerfebeno burdj alte* 



249 

£)te grau Oberreöt'forin f%te : „3$ würbe mi$ f<$ä* 
men, mm) um fotdje Dinge $u befummern/' 

9ta bradj ber 3°™ ber £anbfc$uf)fabrifantm to$ 
unb fte bemerkte, eö gebe »tele £anbtoerfö(eute, bt'e mefjr 
»erbienten otö bt'e Slngefteflten, man »tffe roo^f, ba fei'S 
oft außen ft'r unb innen tity. Seopolbine, bt'e ben unoer- 
getytidjen Mißgriff gemalt fyatte , et'ne foltj'e gemifc^te 
©efeflföaft yix laben, braute bt'e ©acfje fcfynetfer ale fte 
tjoffen fonnte roieber in 1 3 ©eletfe bur$ bt'e einfache 
grage: Ob wot bt'e §errf$aft bei bem heutigen 33atf 
fem werbe» 

„2Ba$ t(t baö? bt'e £errfd?aft?" fragte Sorte, SlffeS 
fatj fte erbarmungöreicf) an» 

„£)a$ t'ft ber £of, baS i(i bt'e 5perrfc$aft," erflarte 
man oon alten (Settern 

Sorle aber entgegnete: „SSarum benn £errfc$aft? 
5D?etV £errfd)aft tft-ä nt'cf>t, i$ bin fem £)ien|tbote, m) 
tjab' meine eigene ipauötjaltung unb tyx ja auc$." 

®td?ernb unb lac^enb ertyob ft$ 3ebeö fjimmettycdj 
über btefe furc&tbare (£tnfättigfeit, felbft bt'e grau Ober* 
reoiform fonnte nm)t um^t'n ber tyx oorge^ogenen ^am- 
merfangerm ettoaä tVä £)fjr ju jtföeftu Sorte atmete 
erjt wt'eber frei auf afö ber Gtoflaborator auö bem S3t'er=» 
tjaufe fam unb aflertei ©c$er$e foölteß. 

„Aftern' Sebtag gefj 1 i<$ nimme^r in fo et'ne $efefl* 
f$aft," fagte Sorte auf bem Jpeimwege jur SSarbeL 

©ie füllte wof>t bt'e (5rbärm.m;feit et'neö folgen £e- 
benS, wo man, ftatt an eigener gefunber $oft ft$ ju 
erfreuen, na$ ben S3rofamen unb bem Slbfjub ber oor* 
nehmen 2Beft $af$te» 



250 

SBäfjrenb bt'efeö 2tf>enb$ mufte Sftetntjarb »tele ergö^* 
fu$e 9?ecfereten beßetyen, er Vüurbe fietö »on gwet SD?aö- 
Jen gehäufelt, bte gattj tn berfelben 23auerntrad?t gtngen 
tote etnft £or!e* ^Infangö n>ar er erfdjrocten, benn betbe 
9ftaöfen fprac^en »ottfommen ben £)taleft; erji beim &nt* 
laröen fonnte er bte ©raftn SD?at£iIbe mtb t^re ®efeff* 
fc^aftertn, ein armeä abelt'geö gräulein, imterfc^etbetn 

2U3 £or!e t'^rn am anbern borgen bte (Jreigniffe 
be$ geßrigen 2lbenb$ er^Ite, prfe er fte faurn; ferne 
©ebanfen tanken no$ auf bem S3atte* 

£)emtoci) blieb ba$ 2Ser|)äItnift jur ©räftn 3D?at$i(be 
otyne gortfc^rttt, fajt auf bemfeiben fünfte auf bem e$ 
begonnen fyatU, jumal ba fte je£t nacf> gefdjloffener @at- 
fon nrieber mit t'^rem SSater auf feine ©üter jurücffe^rte* 



251 



$ürttel)me3 Sefren, ftirftfidjeS $$to&< 



Sorte fyaitt ein »ereinfamtetf £eben, bcnn D^ein^arb 
war ntc^t nur Jie meifien 2lbenbe auf er bem Jpaufe, fon* 
bern trieb ft$ oft Steige lang auf ben ^ofjagben um^er, 
unb je£t nutete er fu$ no$ feine SBerfftatt tu ben oberen 
3tmmern beö SttarjtaKtf ein. £orle war noc$ nie bort 
gewefen. 

£)er ^3rtttj jjatte Sftein^arb beauftragt, eine (£rinne* 
rung an bie le#te Jud^jagb gu malen; auf bie (£nt* 
gegnung ^ein^arb'ö, baß er ft$ ntc^t auf Sagbftücfe »er- 
fle^e, erhielt er bie Antwort: 

„tyilaUn ©ie nur, gan$ na$ 3§xex (Eingebung, t$ 
laffe ber fünft gerne bie »otljte grettj eit." 

$n unglaublich frtrjer 3?ü »oflfütyrte nun Sfein^arb 
ein 2Serf, baö er für fein beßeö fjielt; e^ war eine tiefe 
SBalbeinfamfeit, nur ein guc$ö f a £ ÖU f feinem Saue 
rut)ig unter ben alten Inorrigen (Stämmen unb flaute 
ftc$ flug um; eö war ber SSerflanb beö Sßatbeö. ^rium- 
p^irenb lief ^einljarb ba$ 33ilb auf baö ©ifcfojj tragen 
cö miöftel allgemein. „Daö ift ja bloö eine Sanbfc^aft," 
$ie£ eö, man ^atte minbeftenö bie 2lbbilber ber £aupt* 
jäger unb ifjrer $nnbe erwartet 

Daä alfo war bie „ooflße greift" ber fünft, unb 



252 

bo<$ fotfte ttac^ 9fWn$arb'$ Slnftdjt ba$ monar$tfc$e 
^rinci» i(>re einzige ©tü#e fein, 23erftört unb ingrimmig 
ging er umtjer, 

3« §öufe war au$ be$ (Henbeö genug unb gerabe 
in feinem 23erufe ^atre er bie (£rlöfung gefugt, er fyatte 
ein gut Xfytii jener Unabtyängigfeit »erkoren, bie in bem 
eigenen 23ewu£tfein ft<$ ergebt; feine gefeflfcfyafttictye ©tel* 
lung »erlangte not^wenbig bie ^(nerfennung aU SlünjUer* 

£)ie 23ärbet träufelte unb Sorte jammerte "oki, bafj 
flcty bie £>tenftetfrige feine iftu^e gönne. ^einfjarb be* 
tnerfte einmal, bie 33ärbef fofle roteber f>eimfef)ren, ba 
Weinte Sorte fo bütexliify , ba§ er nur mit vieler Wltyt 
ftc berubigen fonnte* (£r ließ Sorte immer mefjr für ftdj 
gewahren unb Wenn er bann oft plö^'icf) an i^r faulte, 
fe$te fie tym t eine ftörrige Unnachgiebigst entgegen» ©ie 
War ifjm bemüt^ig ergeben, fo lange er ftdj itjr »offauf 
Wibmete, ifjr ganjeS £ogewerf war oft nur ein Sßarten 
auf ifm, manche Arbeit fam i§r nur tok einjtweitige Un* 
ter^altung hiß 51t feinem Söieberfommen oor; nun aber, 
totii er fonjt wortfarg unb mtirrifc^ war unb fnjt nur 
fpra$ wenn er ettoaö $u tabetn unb ju lehren $atte f 
$örte fte feine §luöeinanberfe£ungen ofjne ein 2Öort 31t 
erwibern an. ^einfjarb fu^te ft$ oft baburcfj im £ief* 
Pen unglüdli^. 

£>ie Bärbel erfannte mit ftfywerer SBelümmernif, tok 
fo balb baö einige Seben ber (Seeleute ft$ fcfjieb, fte 
fuc$te Sorte auf altertet' SBeife $u beruhigen unb i§r 
£aupttroft war: „eö wirb f$on Sltfeö beffer gefjen, wenn 
bu einmal ein $inb $afi" 

£)a warf jt$ Sorte weinenb an i|re 33ruft unb fagte: 



253 

„3$ fü'r^t', t($ fur$f, ba$ ttu'rb nie gefc^efjen; t'dj 
§aV mi$ »erfünbtgt, i$ $ab' ein Ämb, baö ben Jpetlanb 
»orjteflt, auf ben ©a)ooj? nehmen muffen, tote er midj 
bamalö abgemalt ^at 3$ §<*b'3 titelt tfmn trotten, er 
$at'$ aber gewollt; @ott toirb bo$ barm^er^ig fem unb 
mix mein' ©iinb »ergeben/' — 

SDie SBärbel fucfyte u)r fotetje fdbrr>ere (Debanfen auö- 
3ureben, fte glaubte aber me^r baran äU bie Ungtuct* 
ttc$e felber. 

2lf$ ^etnfjarb einmal toieber einen ganzen S£ag auf 
bte 3 fl 9,k gegangen toar, machte ft$ Sorle bie tjetmlidje 
greube unb fyalf ber Bärbel hä ber SOßäfdje; beim 2luö- 
toinben berfelben breite Sorte ^uerjt einen 9f?tng unb bte 
33ärbet »erfäumte ni$t ben alten 2Öafd?toetberglauben an* 
gubringen, baf Sorte ftd? eine SBtege bretje; btefe fpri$te 
nun ber 23ärbet einige tropfen inS ©eftc^t unb ging in 
bte Stube. 

Sine atlerbö^jte Saune braute Sorte unserfetjenö ttt 
SBerii^rung mit bem ©efeflfcfcaftefretfe ^euujarb'ö. ttnge* 
toöfmlicty frü^ fam biefer 2lbenb3 na$ £aufe unb »er* 
tunbete, bafj ber ^3rinj Sorte ju f»rec$en toitnf^e unb 
baf fte ba^er anbern £age£ mit ü)m auf bte (Datierte 
gelten muffe; bafj man begierig toar baö Urbt'lb ber 5D?a* 
bonna ^u fe^en, »erfdjtoieg er too^ttoeiötidj. 

„3<$ mag aber nic$t, tä) $aV nt<#ts beim ^rtnjen 
ju fueben," entgegnete Sorte. 

„3a ßinb, baö gef>t ni<$t, einem fürjtli^en 2Bunfc$e 
muß man ge^ordjen, fonft beleibigt man; ba wirb man 
m'c$t »or^er gefragt unb t$ fyaVö nun au$ einmal »er- 
f»ro$en/' 



254 

„SBenn er no# eine grau $ätt\ aber fo $u einem 
tebigen 23urfcfj, voeil er'ö g'rab ttJt'ff/' 

„2Bie einfältig! (£ä ift ooflfommen fc^icffic^, t'$ 
gefy' ja mit/' faßte 9?eittf;arb $eftig, £orle fafj auf unb 
fc^were £§ränen fingen in iljren SBtmpern, ^eintyarb 
faßte i^re £anb uub fagte: „©et nic^t bös, fei gut, 
glaub mir, bu »erjte^ft baö ntc^f, barum folge mir, btt 
fannft'3 immer/' 

w3<?/ ja, i$ »tff'ö ja t^un, aber idj barf bo<$ au<$ 
l»aö fagen. 2Benn baö fo fortgebt, weif icfj gar ni$t 
meljr, ob i$ ntdjt närrtfdj bin, u$ ♦ ♦ . ic£ toeif gar 
nictyt me^r, bin iü) benn nodj unb toa$ fott i$ benn?" 

2U3 ityr 9?einfjarb £rojt einfpradj , entgegnete fte: 
„(&ib je$t bu nur grieb', e$ ift 2lfleä gut, ja, tc^ bin 
aufrieben, fei bu'ö nur aucfy ; aber ic£ wollt', bie gan^ 
SÖelt lief mi<$ in diaty, xty will ja audj nichts oon il>r." 

„T)ü bijt mir bo$ ni$t metjr böö?" 

„9?ein unb je^ttmal nein, ic£ fyu ja Xoa# bu wiflft, 
aber lafr mi$ nur aucf) reben/' 

9?ein$arb ging nun in baä £auö be$ ^oßaboratorö 
unb bat £eopolbine, baß fte am anbern 5D?orgen $u tym 
Fommen unb £orie für bie 2lubien$ vorbereiten möchte, 
bann fc|tof* er ftclj bem (£oflaborator an unb ging mit 
tfjm nadj feinem ßänbigen 33ier^aufe, wo in einem deinen 
©tübdjen mehrere junge 2lboofaten, 5(er^te, ^aufleute unb 
£edjnifer wotjlgemutf) beifammen fafj en, raupten, tranfett 
ttnb plauberten. 9lnfang$ war ein ftummeä (£rjtaunen, 
ben „dioitcaoalier" in ber Kneipe $u fe^en, bann aoer 
tta^m baö ©efprac^ feinen unge^inberten Verlauf* 2)ie 
tieften gragen oon 2Bett unb 3*ü würben £ier mit eine* 



255 

@(§ärfe unb (5ntbrfttgtf$fett mtt einem geuer oertjanbelt, 
baff $ein$arb im <5tiUzn Bemerken mufjte, wie tyier bie 
frifd&ejxe Sebenbtgfeft tjerrfctyte, mit 3eber tot w?aö iljn 
bewegte, weil man überhaupt ntc^t auf Unterhaltung autf* 
ging; e$ fam ifjm »or, baß im glänjenbjten ©alon in 
einem 2ttonate nt'djt fo »iel urf^rün^ltc^er ©ei|t laut 
werbe, aU §ier je#t in bem ffeinen fpärliclj erleuchteten 
©tübc^en» £)a$ Saute unb bie £>erbljeit mancher formen 
war i^m wieber neu unb fremb, benn er fam auä ben 
Greifen, wo man pjtert unb lächelt unb ntc|t finita 
unb latyt 2ln einem monar$if#ett 9Jh'ttelpunfte fehlte 
e$ inbefi au$ Ijier nidjjt unb feltfam genug war bie$ 
ber (£oflaborator; feine mat^toode Stimme unb fein autf* 
gebreitetem Siffen ftctyerten i$m biefe Sßürbe otyne alle 
Stifette» Dfoinfjarb blieb länger aU er gewollt $attt f 
er war Xüit in einer fremben @tabt; bort war an 9)?en* 
fc^enfreiö ooß wirflicfier unb eingebilbeter Sn^rejfen, ber 
nie auö ftdj fjerautftrat unb ft$ geberbete aU ob er 
allein bie SSelt fei unb fo ba$ ®eringfugtgfte, ein 21n* 
reben ober 33 n oriren r ein tyalbeö ober ganjeö Säbeln 
eine 23ebeutung gewinnen lief unb fiter — tyunbert 
(Schritte baoon lebten Sftenfctjen auä einem anbern $a$x* 
Junbert, bie jt$ im Kampfe ersten, alö ob fie oom 
gorum, autf ber 23olf$oerfammlung tarnen ober fi$ bafür 
Vorbereiteten* 

SBenn er an Sorle gebaute, befiel i^n eine unerflär* 
li$e Slngjt, er meinte e$ gef<$e$e ju #aufe ein grofjeä 
Unglücf, baö £>au$ brenne ah unb jeben ütfugenblicf muffe 
man bie ©turmglocfe fyören; bennocty faß er xok fe(r* 
gebannt. 2(£nte er vielleicht, in welken ft$weren ©ebanfett 



256 

Sorte in ©cfjlaf gefunfcn war? 211$ er enblidj nac$ 
£aufe fam atmete er letzter auf, t>a franb wte immer 
baö £)efläm:pc§en auf ber £re:ppe; er ging leife in bie 
Kammer, £orle f#Iief ru^tg, er betrachtete fte lang?, fte 
faf) fo ^etlt'g au$ in ityrem ©<$tafe, fajt trte bamal$ alä 
er fte $um erften 9)?ale auf ber Saube wiebergefe^en, 
nur lag je$t ein 3"0 be3 ©$mer$e$ auf t'ljrem 21niti£e 
unb ifyre kippen jucften öftere. 

(£in 21itf}erorbentli$e$ gefdjatj, ^eintyarb war am an* 
bern borgen früher auf alt? £orfe, er fyattz bie ©bluffet 
gefunben uub legte nun bte Kleiber §urec^t, bte fte an* 
gießen foltte* 5lTö er fo über giften uub ®ajten fam, 
lobte er bte £)rbnung$mäj?igf eit feiner grau im ©tiflen; 
er freute ftdj auf ifyren £)anf für feine 23orforgltc$fett 
unb ging immer auf ben ^zn untrer, eö war tym fo 
leicht ald würbe er getragen» 

2113 Sorte erwarte unb bie Kleiber fafj, rief fte : 
„2Baö tjajt bu gemalt? 3$ W? bicf> um ber taufenb 
©ottö Witten, übertag mir Sfffeö ganj allein. £)enf nur 
nicfyt immer, baf ity gar nictytö oerfief)'. £>n £ajt mir 
gewiß 2lfle$ untereinanber gehütet $<$ Ut? bic£, lag 
mict? 2Ifte3 allein in Sftic^tigfeit bringen/' — 

3n 9tein^arb wogte unb branbete e$, er $iett aber 
an ft$ unb ging in bie ©tube; bort (taub er eine SBeile, 
bie ©tirne an bie genfterfcfjeibe gebrückt, in tiefem na* 
menlofem ©$mer$e, fc^neü nafmt er bann Jput unb ©tocl 
unb ging baoon. (£0 war ein frift^er borgen, im ©c^lof- 
garten blühten bie 231umen fo fcpn unb bie SSögel fangen 
fo lujtig, unbekümmert in weffen ©arten fte ftdj fo laut 
matten unb ob bie 33äume, in bereu Steigen fte faf en, 



257 

einen Zitel ange^ättßt Ratten ober ni$t 3?etn^arb fa^ 
unb prte titc^tö, eö fam ifjm »or, al$ ob 3 emanD feto* 
fjaftig i$m baö SÖort auö $efceftf Karfunfef inä £)fjr 
geraunt fyätte: „£oö, bu buurf$ mt ♦ ♦ ♦ mittem SÖtoe 
$ef$'3 nt't tröffe''*); er fu$te ba$ 2Bort roeg$ubannen, 
aber eö tarn immer wieber unb fpra$ ftd? aßeim 2tf$ 
er £eimgefefjrt war, faßte er $u Sorte: „2Bir Wolfen 
gut fem." 

„3$ bin ja nidjt böö," entgegnete fte* 

„9?un, eö ijt je|t eins, i$ bin gewiß »ief ©c$uft>, 
aber laf grtebe fein/' 

£)iefer war nun audj bis £eopotbine fam* <5ie $-atf 
Sorte aufreiben, lehrte fte einen $nicfö machen unb tcit 
man ben Kronprinzen anreben muffe» £orIe fc^ien $u 
2lflem wiflig, aU aber Seo^olbine ftdj entfernt fyatte, rif 
fte §aube unb ß^emifette herunter unb fagte: 

„3$ Q*y tii^tf ity ge$' nic&t, ity bin fein ©taar- 
ma§, unb bu läß'jt au$ einen Darren au$ mir matten, 
unb i$ merftf too^t, wenn man mm) bumm ma<$t unb 
H werb' i$ immer fcfjlectjter, unb ity bin fo jä^ornig 
unb fo ungebulbig . 4 . ©uter @ott! 2Öaö fotf benn 
au$ mir werben?" 

(Sie roeinte taut auf, 9?ein$arb fagte mit t^ränen* 
gepreßter ©timme : „^ic^tö, bu foÄjl ni$t$ anbereS wer- 
ben, Meib bu ba$ gute $inb." 

„3$ bin lein Ktnb, baä ^aV t$ bir fdjon Junbert- 
mat gefagt, 3e^t toiü \<fy mm) aber orbelm; anjie^en, 
unb bu wirft fe^en, ify ma$' feinen Unf^ict" 



*) Jpör\ t>u bauerfi: mitf>, mit bem JQäxatyen $afi bu'S nid)t getroffen. 

17 



258 

(£nbftc$ gingen fi e mt * einanber jur ©afferte, ^ein* 
$arb roagte e$ laum metjr , Sorte eine SScr^altungönget 
gu geben» 2U3 fte nun lu'er $um erften 2J?aIe bie SÖerf* 
Patt SRemtyarb'S fa$, erfc^ratf fte über bte grauftge Un* 
orbnung, fte tooflte [feuern unb lehren, mußte aber ber 
bringenben 33ttte nachgeben, ft$ boc§ rul?tg $u »erhalten 
unb ij>re gtänjenben weifen 5panbf$uf)e ju fronen. ÜBor 
Unruhe fotutte fte lerne Üftt'nute ffct'CC ft^en, ettte fteberifdje 
Aufregung burd&toogte fte, fte wollte ft$ ni$t öerbtüffen 
Iaffen, fonbern bem priitjen geigen, baß fte au$ nidjt 
auf ben $opf gefaflen fei, unb 9?etn^arb £ugteicf} be* 
Weifen, tote fte mit 3ebem reben fönne, fet er »er er 
Wofle* Wlü 23angigfeit bemerfte D^einfjarb btefe (£rre= 
gung, er atynte bte gewattfame §aß: unb Unruhe tn Sorte 
unb baß fte btefem Gnretgntffe gegenüber bte Unbefangen* 
$tit unb §>armtoftgfeit i§re$ SSefenä aufgegeben; aber 
er §afte bte 3üget »ertoren, um biefetf Naturell $u galten, 
er tonnte titc^tö tfjun, äl$ um Sftufje Utttn* (Jnblidj 
würbe ber $rtn$ gemetbet unb man ging na$ bem großen 
(Saton, man mußte tjt'er no$ et'ne 2Betle warten, unö 
biefeö ^ommenlaffen, SBarten, Reiben unb 2Steoerwarten 
machte Sorte bo$ ettoaö bange, fte meinte, t$ muffe }'e$t 
etwaö gan$ 33efonbereä oorge^en» 

Der ^rt'nj trat tn üftih'tärfteibung raf$ ein unb 
auf bte ftdj oerbeugenbe Sorte 3m $n teutfettgem 
£one fagte er; „©eien ©ie wittfommen, grau ^rofef* 
form/' 

„©djön £>anf, #err $rin$ töntgtt^e §o$eit" 
„9?un, wie gefaßt t$ 3§uen bei unö in ber ©tabt?" 
Sorte fyattt, tro# ber fäarfen 23ticfe ^einfjarb'S, 



259 

f<$neff itjre £anbf$u$e abgeftreift, fte m$tt, baf fte fo 
fceffer reben fonnte, unb fte faßte: „2So man »er* 
tjeiratljet ijt, ba muß eä einem gefallen; eö tft au$ re$t 
fdjön uno fauber $ier, aber fo fH'mmeljjofje Jpäufer/' 

;/3^ 5 a ^ c f$ on °f* Ö^^*/' k^ann ber ^rt'nj 
wieber, „bie 33auern ftnb bocfj bie glücf tieften 9ttenf$ett 
auf ber SBeft/' 

„£)a 5«* ^« #«r $ r ™$ $otjeit Unretfjt, ba$ ift 
m$t wafjr; man muf{ f Raffen tt>te ein £aglö§ner unb 
(Steuern jaulen mefjr atö ein 23aron, faßt mein SSater/' 

^eintyarb jtanb wie auf ^o^fen, baö war unerhört, 
bafj man einem ^rin^en fagt; baö ijt ni($t wafjr» 

£)er ^rt'nj ftrtrte £or(e läc^etnb, bann tenfte er ab 
unb fagte, auf bie s Jftabonna anfpiefenb: „$$ fmbe ©i'e 
fc^on früher gefeljen, grau ^rofefforin." 

„greilic^, erinnert ft$ ber ®önigli$e ipotyeit no$, 
wie wir Hein gewefen ftnb ? (£r ift g'rab ac$t 2Boc$ett 
älter a(ö i$, ity weif feinen ©eburtötag woftf, wir fjaben 
atle 5D?a( an felbem £ag eine ^3re£et in ber (&ty\xV 
friegt 3Bet|j er nodj, wie er bur$ unfer £)orf fommen 
tft? (£r i)at ba^umaf lange blonbe 2ocfen gehabt unb 
einen getieften fragen, in £oj)lfa(ten gelegt; bamattf 
$aben wir unä bafjeim gefe^em %$ ®ott! 2Bir fyabtn 
brei 2Bo$en oortjer »on ni#tö anberm gereb 1 t unb träumt 
alö: ber ^rinj fommt burc^'ö Dorf! £)en Watymittaa, 
»orfyer war lein 1 ©$uf unb an bem £ag erfl re<$t 
nic^t, unb xok wir jefct 2lUe ba gejtanben ftnb mit ©träuf?', 
unb ber Martin ift oben auf bem £tyurm, unb mi ber 
$5rin$ auf unfer' ©emartung fommt, ba $aben atte (Dioden 
getauft unb ba $at man mit SBöflern gef^offen, unb 

17* 



260 

Kur ^inber ftnb äffe auf bem ^pfafc in bte £ö£' gedrungen, 
unb ber Sefjrer $at gerufen: piß! ru^ig! Unb }'e$t $at 
man fcalb gehört, toie bte ^utfdj fommt, unb ba §aV ify 
aufraffen netten, bafj i$ Sltfeö fe£', ba ge$t mir grab' 
mein ©^ur^bänbel auf, i$ toerb' afcer not$ fertig, unb 
ba fommt er unb fyäit grab' neoen unö, unb beö ?ujian'3 
33aoi $at ein @ebt'<$t an i£n ^ingefagt, unb ba tyafcen 
ttir ftinber atfe: SSiöat $cc|>! gerufen, unb rrr! fort ift 
ber ^rütj unb $at no$ fem $ äpple mit ber ^robbet b'ran 
gelüpft, unb ba fyafcen ttir t'^m unfere ©trauf na#ge* 
ioorfen, unb ba ftnb bte §ofroagen fommen unb ftnb üfcer 
unfere ©träufj toeggefa^ren/' 

Der ^rtn^ fagte mit ftcfM&arer Sprung: „Qättc i<$ 
bamalS gemußt, baf ©t'e ba ftnb, t'$ toare autfgeftiegenj 
t<$ woEte, ©te wären bort meine Sugenbgefpteltn ge* 
wefen/' 

„3a, ba$ war' fc^on angangem 3$ $afc' re<$tf$affeu 
SfJh'tleiben mit ifym gehabt, er $at bo$ aut$ ein arm'3 
Sefcen ge^aot, gar fem' TOnut für |tc§, 'nauö in 28afb 
ober tn'ö Dorf» SGSte er ba auf ber «Saline blteoen ifi, 
ba ^aoen ftd) immer lauter grofie oXtz £eut' an ifjn ge* 
$ängt unb er ift fein' $?mut' allem gewefen. 2Öeiß ber 
§oj>eit benn audj, n>ie ein 23aum im SÖalb auöfte^t, wo 
lein ^ammerbiener baoei ijt?" 

Der f rtnj brücfte 2orIe bie #anb unb fagte: „@tc 
ftnb ein »ortreff(ic§e3 Sßefen, 3<*/ 9 U ^ 5™ u / eä $ «'«* 
fernere 3^8 ?ub, bie etneö gürjien." 

„9?un, fo arg ift'ö grab' m'c$t, eö muß ftd? bo$ ertragen 
faffen, man ftefit i^m jujt nichts an, baf e$ i^m fo üfrel 
gangen ijt; aoer i$ fjafr' au$ wegen bem £err $rin$ 



261 

£o$et't Ohrfeigen friegt, unb e$ ijl mtr &fle$ im 2lnge* 
benfen blieben/' 

„Sie fo ba$?" 

„2Sie ber £o$eit auf ber (Saline ^Iteben tft, ba fcirt 
i$ mit meiner Sdrbef aufy 'nunter, unb wir fmb brausen 
am ©ttter gejtanben unb er tft brinnen im ©arten 
frieren gangen, unö *> a if* $ m f e * rt ©t$nupftu(# auf 
ben 23oben gefallen, unb ba ijt ein jteinafter 2ftann mit 
Weifen paaren, »on benen Bei i^m, tytngefprungen unb 
$at i£m 1 3 aufgehoben; unb ba $at bie S3ärbef gefaxt: 
ber wirb au# in ©runböboben 'nein öerborben, unb ba 
fjafr' ify cjefacjt: wenn ic^> ein 93n'n$ wäY, ify t$ät ben 
ganzen £ag Sitten wegfc^meifen, baf mir'ä bie alte %euC 
mit benen (Stern auf ber SBrujt aufgeben muften, unb 
ba $at mir bie SBärbet ein paar tiictyttge Ohrfeigen geben, 
Sftun, mir $af$ ni$t$ gef^ab't unb bem £en: 33rin$ 
$önigti<$e Jpo^ett faßt man auc^ oiel @ute$ na$/' 

„(Sie matten mi$ gtücfridj, ba «Sie mir fagen, baß 
meine Untertanen gut »on mir benfen/' 

„3d? $ätt'3 bodj mein £ebtag ni#t glaubt, baf i<$ 
fo mit bem $rtn$ ipo^ett reben lönnt 1 , unb je#t mö$t' 
ify ifjm bocfj auc^ nodj ttas fagen/' 

„3?eben ©te nur frei unb offen/' 

„3a, guter tjimmfifdjer Qtottl Benn i<$'$ jefct nur 
au<$ fo rec^t fagen fönnt\ ©er ^rinj £otjeit foflt'S 
nur fefber fejjen, wie f$redli$ oiet 9?otfj unb 2lrmut(j im 
Sanb tft, unb ba mein' i$, ba lönnt er Reifen unb ba 
miift' er au#/' 

„2Öte meinen nun (Sie, baf geholfen werben fofl?" 

„3a wie? ba$ weif i<# ni#t fo, bafür tft ber £o$eit 



262 

ba unb feine g'ßubirten sperren, bie muffend toiffen unb 
eingef$ irren/' 

„<3ie ftnb eine ffuge unb braoe grau, e$ toäre 31t 
tt)itnf{§en, baf? Sitte in 3§xtt £eimat 3& n eu gtei$en/' 

„^ttein üßater fagt: toenn man ipirnßeuer ht^Un 
thttft*, ba fämen ttn'r an$ nt^t leer baoon* 3ejt maty 
ber £obeit nur, baß er au<$ batb eine orbeti^e grau 
friert; ifi$ benn ioa^r, bafj er batt> $eiratf>et?" 

3n ber $aufe, bte nun eintrat, 30g 23ertegenfjeit 
unb Weiteres Säcfjetn f$nett über ba$ 2tntti# $ein£arb'ö* 
2)af? Sorte ben ^rin^en mit (£r anrebete, erfannte er 
aU beirrenbe gotge ber eingeübten Titulaturen; baS 
fe£te aber toar ni$t nur ber ärgfte Verflog, baft matt 
einen gürften irgenb etftaö fragt, ber ja oieKeic$t tiify 
antworten fann ober toifl, fonbern Sorte fpra<$ fjier gerabe* 
3U etrcaä au$, toaö mau felbjt in ben tjö^flen Greifen nur 
mit ben oorfi($tigpen bipIomatif($en ttmfdjtoet'fen ju be* 
rühren toagte, ba ein $orb in ber @$toebe $ing* 

£)er ^rin^ aber ertmberte; „(£# fann toot fein, toewt 
ic$ eine fo nette, liebe grau bekommen lönnte, roie ©ie 
ftnb. " 

„2)a$ tft ni($t$/' entgegnete Sorte, „ba$ fc$icft ft$ 
m'c$t; mit einer ö erheirateten grau barf man feine 
fo @päf machen. 3$ weiß aber toofjt, bie großen 
Ferren madjen gern ©paß unb gtattufen/' 

<^4>tte^ltc^ beging nun Sorte ben ärgften SSerjtof, 
benn fte oerabfdjiebete ftcfc, inbem fte faßte : „3^t b'jjüt 
@ott ben £err ^rinj £>ofjeit, unb er ttirb au$ ju 
f Raffen $aben/' 

(£ben aU fte bie £anb jum 2lbfc$iebe reifte, fam 



263 

fcer 2tbjutant mit ber Reibung, böf bte $eoue fccginne; 
ber 53r{n$ «nb 9?eint)arb geleiteten Sorte noc$ fciö an 
biß Satire, 

„iperr ^5rofeffor," rief öfterer noc$, Sfteinfjarb fefjrte 
um «nb ftanb roie eleftriftrt, al$ müfite jeber 9?ero $u* 
pren; ber s prin§ fu$r fort: „kennen )te ben toftlic^jtett 
$unj}fc$a£, ben n?ir auf ber (Batterie Ratten ?" 

„2ÖeIc§en meinen Stönigfic^e $>o£eit?" 

„3$r 9?aturf$a# ijt ber größte." 

£)iefe$ fjof)e 2Öi£wort verbreitete ftcir) burc$ ben SEftunb 
beä 2fbj(utanten in „ben $5.$ften Greifen," Sorte warb 
$iebur<$ einige £age ®egenjtanb allgemeiner 25ef»rec$ung. 

2)ie 5lubieii3 ooflenbete aber auf eigentümliche Seife 
ben innern 33ruc$ ^wif^en 3?eint;arb unb bem §ofe; eö 
fränfte ii)ti, baß man t*a$ ber #ofroeife biefen 23efuc$ 
ju einer abgemeffenen 3wifc$enjtunbe ber Unterhaltung 
feftgefe^t, tt>äf)renb er für ifjn unb feine grau bte innerjte 
Lebensfrage aufgeregt $aüt. £)ieö gejtanb er ftc$ offen, 
feineötoegS aber, bajü er nic$t bte Hraft fyatte, fein $äu#» 
lic$eä £>eiligt§um bem §>ofe ju entfern 

Sei £if$e fagte Sorte: „£)er ^rinj ijt boc$ lang' 
m'$t fo ftolj toie unfer Amtmann/' 

„SÖotjer weift bu baö? 2)u §ajt itjn ja gar nic$t 
ju Sßort fommen taffett/' 

„(£$ ijt ttafjr, ic$ bin fo in'ö ©c$tt>ä#en 'neinfom* 
men, ic$ §aV mic$ nac^er aud) barüber geärgert, aber 
e$ fc^aVt bodj nidjtö." 

„T)u mußt bic$ überhaupt me$r mäfüigen/' 

„3«/ k>a$ fott i$ benn machen ?" 



264 

„yiifyt überaß gteidj ben @act umfefren, mit ®raut 
«nb «Rüben," 

Sorte war fh'tf, )te glaubte i^ren getyt genugfam em* 
gejtanben ju fjaben, ben legten £abel meinte fte ntc^t 
gu oerbienen, ba fte mit biefer 2lflgemein$eit überhaupt 
m'^tö anzufangen wußte. 

9?em$arb bagegen war »oft Trauer, baß £or!e biefeä 
(öt^ge^enlaffen felbft fremben Sftenftfjen gegenüber nityt 
einbammen konnte; eä !am itym je#t oor, ,baß fte weit 
ntefjr gezaubert fyabe , aU eigentlich ber gafl war; e$ 
ärgerte i£n, baß ^ber mit ^erabtaffenbem SÖoftfwoffen 
biefe Naivität behauen unb oiefleictyt befpötteln fönne» 
<$x a§nte, baß btefeS offene, rMjjarttfloä zutrauliche 
SBefen nottjwenbig ber Dorfumgebung beburfte, tn ber 
fajt Sftiemanb mit bem man tn 23erüJjrung tritt ein 
grember t(l, wo bie Spüren überaß unoerfctjtoflTen , wo 
man bei 9?ac$bartt unb im ganzen Dorfe an$* unb ein- 
geben mag xok zu £aufe, wo man ftc$ fennt, unb zwar 
öon Sugenb auf mit atV fcen (£igent$ümli$feiten oon 
Naturell unb ©c^icffaL — 

©o leicht öerblenbet einmal eingeriffeneö Üftiöoer* 
ftänbniß, baß Ofainfjarb, (tatt au$ bem legten (Ereigniffe 
£oc$ac$tung oor ber unzerjtörbaren Sftaturfraft feiner 
grau ju gewinnen, barin eine fpröbe, afle 23i(bung$* 
demente abßoßenbe £aftf|tarrigfeit besagte* 

£or!e felber füllte audj immer metjr, o$ne |tc§ 1 $ zur 
®farfjeit bringen gu tonnen, baß fte in einer fremben 
SBeft war. £>a$ gange £eben einer folgen an§angöfo$ 
aus ber grembe in bie ©tabt oerfe^ten grau ifl burc§* 
attS auf ifjre QanttifyUit fcefc$ränft, bie gange 2Beft um 



265 

fte $er getjt fte ntc$t$ an; nur ettte affgemetne 33t'lbung 
mag au$ fjter bejttmmte 2(nfnüofungen ftnben Xaffett, 
betin fte oerbtnbet mit 9D?enf$en, bte auf fernen 33atjnen 
toanbefnb, bodj btefelben allgemeinen £ebenöembrücfe, bte* 
fetben ^utereffen tn ft$ Regten» £orle bünfte ft$ f eiber 
oft erfc^recfenb Oerftanbeöarm, t§r @$arfbltct unb t'tyre 
$tugtyett fonnte ftdj nur offenbaren, wenn fte oon S3e- 
kannten, »on Sflenfcfjen fprecfyen fonnte 5 bat?etm war 
fte ot'et ffügcr gewefen* Sftotywenbtg unb natürlich tarn 
fte baljer tn Ermangelung ber gemet'nfamen 23efannten 
ober ber öligem einbetten ba^u, baft fte let$t oon ft# 
fprctc^ ober t§re gan$e (£t'gent$umlu$fett offenbarte; fte 
fonnte ntd)t anber$, fte mufte au$ tn ber neuen Um- 
grenzung ft$ frei walten laffen* — (£tne Severe, gewohnt 
unb gefc^affen tm wetten $laum ^tnanftrebenb t'tjren ©e* 
fang erraffen ju laffen, lernt m§ tm engen $äftg 
fingen rote tn ber gretyet't, aber am @ttter ftetjenb be= 
Wegt fte t'jjre glitgel in let'fem Sitkxn wäfjrenb fte ftngt, 
unb nte wt'rb fte $a$m, j'eber betrac^tenbe unb forfcfyenbe 
SBlt'cf mac^t fte tn wtlbem Stufru^r gegen bte Umgtttcrung 
ftc§ werfen unb jtemmen, fte oerftummt unb Witt ent* 
fiteren. 

©0 fyattt ba$ le£te (Sxetgmjjj nac$ jwet Letten tytn 
»teflet'c&t töbth'c^e kernte angefeilt ober längjt oorfjanbene 
bem 33ewu§tfetn nä^er gebraut 

9?un aber war noc^) über ein ft^tbar erfepttertetf 
Seben ju trafen, bte Bärbel fonnte enbltd) bod? baö 23ette 
nt'cfjt »ertaffen, £orle wufte unb fannte oon nun an 
m$t$ me§r aU bte Pflege ber (Setreuen; fte ^cttte auty 
bte greube fte balb wteber genefen $u feiern £)er 21r$t 



266 

erflärte, baß eö oiefleic&t ber23ärbel an ermübenber Arbeit 
in freier Suft fe^le, unb $einf)arb brang nun barauf, baß 
fte $etmfel?re; aber $ur greube i^orle'ö erflärte bie 33ärbel, 
feaf fte lieber flerben Wolfe, afö 2orle oerlaffem 23ei ber 
anberweit erregten 23erßimmung warb nun für 9?einfjarb 
feine %>äxt$ti$f tit immer weniger erquicfenb, er war e$ 
überbrüffig, ein ipautfwefen gu $aben, in bem ade ©org* 
falt ft$ wefentlicjj auf bie Dienfimagb be$og; £orle burfte 
er ni$t$ baoon mütipilm, benn er war feft überzeugt, 
fte fömte feine (Stimmung ni$t begreifen, fie werbe itjn 
not^wenbig mißoerjtetjen. 

T)k 33ärbel foßte nun, är$tli$er SBerorbnung gemäß, 
oft frieren getjen, £orle begleitete fte bisweilen, nötigte 
fte aber au$, allein ftdj aufzumachen; in biefem gatfe 
aber fam fte balb wieber $urüd unb fagte: 

„3$ fann ixityt fo herumlaufen, ja, wenn i<$ xin 
Kinb ju tragen §äit% ba ging'3 no$, aber fo? 3$ fattf 
bie 2W'ee hinauf, wie wenn ic$ wunber waö fdjnefl jjolen 
mitß t', unb ba fe^r 1 ify bo$ wieber leer um unb ba fdt)äm' 
ify mify" — 

%U im §>erb(te bie SBlätrer oon ben Räumen fielen, 
faul bie Bärbel wieberum auf ba$ Krankenlager unb na<$ 
Wenigen £agen war fte tobt. 

£)er Jammer unb ber Kummer £orle$ war unbe* 
fdjretblicfj, S^einfjarb feilte i^ren ©c$mer$, aber e$ warb 
t$m boc§ $u oiel, baß immer unb immer bie Klagen über 
bie SSerjtorbene wieberf ehrten unb fein (£nbe nehmen 
woöten ; aut$ fotXte er nun mithelfen unb forgen Ui ben 
Üttifjljefligfeiten mit ben neuen 2)ienftbofen. 

Sin trüber Sßinter fam jjeran. Sftein^arb würbe 



267 

roeniger m bie „©efeflfctjaft" gebogen, er roar feine neue 
<£rfc$einung met}r «nb noc$ feaj« offenbar im'ßfh'mmfc. 
2Ba$ Wimmert ftc$ bte ®efeßfd>aft «m ein betrübtet ü)a* 
fein? ©te nntt nnr bie §eiterfeit «nb fei fte a«c$ eine 
erlogene, «nb nnn gar bie »ornetjme Sßelr, fte lennt bie 
9)?enfct)en nnr, ba fte in @liicf «nb @lan$ ftet)en. %n* 
fänglic$ oerbrof S^eintjarb biefe 3ur«cffe#ung, bann aber 
roar 1 ö it)m errcünfc^t, fo oieffac&er ©törfamfeit loö 5« 
fein; er blieb inbefj ni$t 3« £aufe, fonbern fc^lofr fic§ 
bem (£oflaborator «nb beffen $reiö öfter an» £)ie bei* 
ben gre«nbe bnrdjfprac^en oft ben 'plan $u einem fatg* 
rifc^en 33ilber»erfe, Ocein^arb entwarf treffliche 3eic|- 
nnngen 3« bemfelben, aber ber SoKaborator fam nie ba- 
3«, ben £ert 5« fd)reiben. SÖenn 9?eint)arb nict)t «rn^in 
fonnte, bennoejj eine ber früheren ©efeflfe^aften $u bef«- 
c&en, fo machte er ft$ balb trieber baoon «nb fam int 
SSaflanjuge in baö ra«cperfnßte 23ierjtübd?en, tr-o er bi$ 
fpä't in ber Wafyt ft#en blieb «nb bann oft no$ ßunben- 
lang mit bem Gfoftaborator buref) bie menftf)enleeren ©tra* 
füen roanbelte. 

Wlit bem ^rinjen jknb Sfteintjarb nodj im alten SSer* 
tyältm'ffe, er fehlte nie in ben Heinen (Jirfeln, bie ber 
junge gürjt «m ftc§ oerfammelte; aber auc$ $ier fanb er 
9tti$be§agen gen«g. 

„& i(t erbärmlich, " flagte er oft bem (Joßaborator 
a«f it)ren nächtlichen ©ängen; „ictj lann miefy oft oor 
3ngrimm nic^t galten, roenn ic$ fet)e, roelc^e 23ebienten* 
t)afttgfeit gegen 2lutffänber an «nferen £>öfen t)errfc§t* 
Sßir (Singebornen, roir 2)eutfc$en, muffen 2lbelige ober 
a«önat)möroeife bürgerliche oon einer 2t«$$eic$n«ng be$ 



268 

ZaUntö fein, um fcei £ofe Eingang ju fmben; jeber 
ettgltf^e @tiefefyu|er ift aber fjop^ig, totil er eine 
tt>et'fe §afdbmbe trägt unb engtifdj fpric§t. SCftan muß 
froty fem, wenn nm)t bem gremben gu Iteb 2ltteö bett 
ganzen 2lbenb (£ngtif$ quatf^t £>iefe £raoetter$ (jaben 
Jftecfyt, wenn fte gan$ £)eutf$(anb tt)te einen einigen £otjn* 
fcebienten anfetyen, beginnen ja bie £ofe mit ber @c$än* 
bung ber 9?ationatef?re/' 

Der (£oßaborator erwieberte: „Safj bo$ bie ba brü* 
fcen auf ifjrem brapirten wurmftidjigen (berufte treten 
Xoa$ fte wollen, bie 28eftgefc$ic$te fümmert ft$ nidfjt mefjr 
barum; fte legt neue 23afmen nnb bie befud&tepen <Stra= 
fen werben leer fiesem $fy bin fein greunb ber (£ng- 
länber, i# fjalte fte für bie gottlofejb Nation auf @rben, 
tro£ itnb in golge i\)xz$ Reifen $tr$ent$um$. $eber 
Gntgtänber \)at aber bei uns baö Sfcc^t, ftd? aU ^beliger 
$u gebärben, bie ($5efdjitf;te feiner Nation ift bie @ef$m)te 
feiner Sinnen, bie @röf?e feiner Nation ift bie @röfe 
jebeö (Jinjelnen, «nb wir, wir ftnb 93rioatmenf$en, mit 
nnb ofme Samtftenwappen." 

3n folgen ©efprädjcn wanbelten oft bie greunbe U# 
tief in bie %lafyt hinein, bie ^ac^twä^ter fa^en ftamtenb 
bie fonberbaren <S$wä'rmer* 

^mrner oereinfamter warb £or(e, eine unnennbare 
<5efmfurf)t, ein Speimwefj regte ficfj m ifjr, aber fte ffrebte, 
e$ nm)t aufkommen gu {äffen. Oft gebaute fte jener 
©tunbe naefj ber £od)$eit, wo fte ©Ott gelobet \)attt, 
Slfleä freubig über ft$ $u nehmen, ba fte fo unenblm) 
fcegfücft war; je£t fünfte fte, wie f#wer eö ift, um eine 
fetige ©tunbe ein fanget banges £eben ^in^ufümmern, 



269 

e$ gebradj tyx an ^raft §u folgern, weit fte fürchtete, 
baß fte ben 2lnbern, bem fte bteö Opfer brachte, M'e$eu|i 
«tc^t bamit beglücffe» ©ie geijte na^ einem freunblidjen 
SBorte ^etntyarb^, ein tkineß %ob »on i£m er^ob unb 
erfräfh'gte fte toieberum; fte beburfte einer Anerkennung, 
feiner sor 2lüem» SGßte ^einfwrb bie ©tdjertjcit beä 
(gelbftbetoußtfetnö in feinem funfHerifdjen £ebenöberufe, 
fo fcfeien fte fo»c$e in i^rem Qfyaxaftex verlieren $u looflen; 
fte fjorc^te $in nac$ anerfennenbem 3«rufe oon außen» 
2)ie SSerftört^eit Stajjarb'd fleigerte no$ i^r 2Be£e, er 
(taub i£r fo fjo$, fo ergaben über allen 9D?enf$en, baß 
fte ber ganzen SSelt ^ürnte, bie t'$m fo oiel gu fc^affeit 
machte unb i§n quälte» 3« tf> rer Swrforge für ifw be* 
funbete ft$ eine fo(c^e Untertlänigfet't, fol$' ein franfen- 
tt>ärtertf$eö ^ac^geben, baß er fte oft mit ßifler 2Bef^ 
mut§ betrachtete» 

SÖarum konnte er nic§t g»ücf.ic$ fein? 

äöie oft mm)t unb peinigt man ft$ im Heinen unb 
öereinjelten Seben unb fuc^t ein ^ot^ttenbigetf mit qua* 
lenber Angft, unb am (Snbe liegt eö bä ruhigem SSiicfe 
»or unö offen unb frei; e$ ijt aU ob ein £)ämon un$ 
früher geMenbet unb oenturrt fyättt. ®ef)t'$ tool audj 
im großen, ganzen £eben fo? 

^ein^arb oerfuc^te e$, £eopo.bine unb feine grau 
einanber ^u nähern, aber biefe oerftc^erte, baß fte gern 
allein, baß eö i§r fo am too^.jten fei» £age unb 2Bot$en 
faß £or!e am genfer hei bem Vogelbauer unb ftridte 
©trumpfe, bereu Arbeiftferlötf fte nadj §aufe ben £)rt$* 
armen fdjicfte. 

3ur ga)tnac$t$$eit gewann fte eine neue, f<$tt>ere, für 



270 

fte aber bo$ er$ebung6öofle gijätigfeit £>ie 9D?agb 
erjagte, ba§ m bem ©totf werfe unter tattert bie grau 
bes? ^anäleiregtffratortf , eine Butter r>on fünf ftinbern, 
an ber 2Iu(!$etjrung barnieberliege nnb bafü Jammer unb 
Sftortj in ber gamtlt'e ^errfc^e» Sorle fannte bte Seute 
mt$t, fi'e jtanb nur einen Slugenblitf piß am genfer mit 
einem ,(£ntf$luffe färnpfenb, bann ßing fte ^t'nab, ffingelte 
unb fagte, fte muffe ^ur grau 3?egiftrator; biefer bot fte 
nun $ütfe unb SBeijknb an» Die Traufe $ob bte bur<$* 
fc^eintgen £ä'nbe auf unb faltete fte mit innigem £)ante«. 
£orle oerweilte ni$t lange beim Dieben, fonbern ging 
alöbalb bur$ $üdje unb Kammer unb orbnete 2lfle& 
25on nun an war fte ifjre gan$e freie &it, unb baä war 
ber größte Zfyil beö SlageS, bei ber ^ranfen unb ibren 
Sünbern, bte mit Siebe an itjr fingen; fte »altete überall, 
al# wäre fte bte ©$wejter ber Butter, £)te Traufe 
War eine grau ooß ruhigen fronen 23erftänbniffe<? für 
baö SBefen Sorle'3, ba fte biefelbe nit#t guerft bur<$ Dfo* 
ben unb Unterhalten, fonbern frtfe^weg bur$ bte Xfyat 
fennen lernte; ofme 2njnung if)rer balbigen ^luflöfuna, 
fagte fte immer, wie glücflicfj fte fei, ein folcfce greunbiu 
gefunben p tjaben unb wie f$ön fte nadj ifjrer ©enefuna; 
mit etnanber leben wollten» £orle entnahm ^ieraue einen 
gan£ befonbern £roft, eine ©tabtfrau fyatte fte boc^ aufy 
»erlauben unb if)r fol$e %hhe jugewenbet 

Unterbef gewann bte (Stimmung Stein^arVS eine 
immer trübere gdrbung» (£r fyatte feit ben Unioerfitdt^ 
jafjren nie fo lange mit bem (£oüaborator gelebt altf je$t, 
ber ä$enbe ©eiß: beö ©elefjrten, ber immer f<$ärfer. 
würbe, üW einen ftörenben unb »erwirrenben Qftnffof auf 



271 

ba$ funjtferifctje £)i$ten unb Straften SRetnJarb'S. $m 
©liicfe unb in ber greifjeii ttäre er ftarf genug geroefen, 
afte (Störung oon ftcf) ab^ufepttefn, nun ober bemächtigte 
ftc$ feiner oft eine nie bagewefene ®rämlict)feit unb SSeicfj* 
Jett, fo baß er »affenloö ersten» SÖoflte er etroaä begin* 
nen ober ausführen, fat) er eitel fanget nnb ipalbfjeit barm, 

£)er £rojt beö (Maboratorä toar ein trauriger, bentt 
er bejtanb barin, baß in unferen Stagen &ßeö roaö ge* 
funbeä Seben in ftc$ fyat, nur negatio fein fönne, baß e$ 
barum leine Shtnjt geben fönne, biö eine neue fcofitioe 
SBeltorbnung erobert fei; toaö jtc$ tyeute nodt) $ur ihmji 
gejtalten fönne, bejtänbe nur nocf> in ^eminifeenjen ber 
»ergangenen unb nod? nicfyt ööüig aufgekehrten pofttioen 
SBeft £>iefe 21nftd?ten »erfocht er mit unleugbarem 
©cbarfftnn, unb fo fet)r fi<$ auefy ^ein^arb bagegen 
jtemmte, fte famen i£m bocf> in bie teuere hei mancherlei 
neuen (Stttttmrfen; er toenbete ftd) bafyer lieber ganj ber 
#anbf$aft ju, baö Stfaturleben blieb bodj ftetig unb fejt, 
innerlich aber trauerte er bo$ um batf »erfaffene Wien- 
fc^enlebem 2)a^u tarn, baß eben biefeö ifjn oon anberer 
t&tiii oielfacb in 2lnfprucf? na^m, unb gwar auf bie un- 
erfreuliche SÖeife; er mußte balb hä £ofe, balb in ben 
anfebfießenben Ereifert lebenbe 23ilber fteften, SDJaöfen^üge 
orbnen, unb afl' bieö treiben erfeite it}n an. konnte er 
Sorte oon ben kämpfen um baä innerjte SÖSefen feinet 
£ebenöberufe$ etwaü mitteilen? 

©onit, trenn itjm bie TOßfic^feitett beö tfebenö jtt 
natje rücften, flatterte er baoon, ließ oft' baö funterfcunte 
treiben fjinter ftdj unb »ergrub ftc$ piß üt bett 33ergen; 
je$t n>ar er feftgebunben, ♦ ♦ 



272 

£)er grüftfing na§te, bie ftxau betf 9?egijtrator$ fitste 
ft$ immer freier, unb boc§ war ftc nur no# eüt <Btyat* 
ten* Sorte fyattz mannen Sterger am ^ranfenbette, be* 
fonberä über baö ftttgenbe 9ftäb$ett gegenüber, baö fang 
unb flmyvctt fort, mo$te baneben ein Sftenfdj fterben 
wnb oerberben. Sorte fonnte fl$ noc& immer nidjt in 
bie SBett ft'nben, wo 3u6el unb £obeSfc$mer$ SBanb* 
ua^barn ftnb unb bo$ gerieben wie ferne Selten, — 

$5i$ gum legten 2tt$em$uge tjarrte Sorte bei ber $ran* 
fen an$ unb brüctte it>r bie Stugen gm 9?un $atte ff* 
wieber eine S3efreunbete gur (Srbe befkttet, bie (Sorge 
für bie ^tnber blieb i^re unauögefe^te tyflifyt 3™ 8 fttt * 
gen £>aufe unb in ber 9?ac*>barfc*)aft fyattt man tternom* 
men, xok aufopfemb unb ebet Sorte gegen bie 23erftorbene 
unb bereu gamitie getjanbett, ftc gewann ft$ babur$ eine 
fttffe 2l$tung unb $kbe. %n manchem ©rufe oon efje* 
bem ftummen Sippen, an manchem ehrerbietigen Stuöwei* 
<$en auf treppe unb £>autfftur merfte bieö Sorte, unb e$ 
erquickte ftc im tiefften $ erlern Oft ba$te ftc : „bie 
^enfcfjen ftnb bo$ überaß gleich, nur fennen fte in ber 
©tobt einanber ni$t. SSießeic^t ift ba eine braoe -ftaä)* 
barin, ber eö Heb wäre, wenn i$ gu ifjr tarnt, aber wir 
wijfen nic^tö oon einanber/' 

2Öer foGte e$ aber glauben, tauf Sorte ein geheimes 
unb bauernbeä SSer^ältnif gu einem fremben Spanne 
$atU ? 

£)ie langtet', bem £aufe gegenüber, war »oftenbet 
unb begogem SBenn nun Sorte be$ 9D?orgenä i^ren 2So- 
get oor baö ^enfter §ing, öffnete fu# gerabe gegenüber 
in ber langtet' ein genjter, ein -Jttann mit wenigen f$nee* 



273 

Weifen paaren erf^ien ttnb fcegof feine 23Iumen, bie auf 
beut aufern genfterftmS ftanben; er faty bann ftarr na$ 
Sorte, fciö ifjr S8lid i£n traf, er nicfte freunbtic$, jte ant* 
rcortete gleichfalls mit bemfelfcen ©rufe unb 50g jtc$ 
fd^neß in ifjre @tube $urücf; fte fonnte nic$t unwirf$ 
gegen ben guten alten $?ann fein, er (teilte itjr fo fc$öne 
331umen gegenüber unb fte föicfte i£m bafür luftigen 
Vogelfang in bie aftenfh'fle <&tvrt>?. (£tne$ Borgens 
räumte ber alte 5D?ann feine SBtumen weg unb (taub, bie 
Jinfe §anb unter bie 33atte feinet RotfeS gehemmt, mit 
gtän^enbem @eftc$te ba nac$ Sorle auffctyauenb, ttxoa$ 
garbigeS prangte auf feinem üJode; als itjn Sorte enb* 
\i§ erbaute, ntefte er $weimaL $on biefem £age an 
warb er titelt metyr gefefjen, Sorte roufte nic$t voa$ auö 
t'Jm geworben war; \)ätti fte baS Regierungsblatt getefen, 
fo ^ättt fte erfahren, bafj ber Oberreoifor Körner einen 
£)rben erhalten fyatlt unb ^um $an$tetratty ernannt würbe; 
er warb baburc§ auf bie ©onnenfeite beS ©taatSgebäubeä 
in baS erße ©toefwerf »erfejt 



18 



274 



&ie ^#0^ ausgebreitet 



(Sine tiefe, entfagungäßarre @#wermut$ lag wie 
ein 33ann auf £orfo (Jt'nfr fang fte oor ftc$ $tn unb 
fte flaute plö$(id> auf, als Ijörte fte bte ©ttmme eines 
?(nbern; .fte erinnerte ftdj je$t, baf fte feit 2Bo#en 
unb Sttonben fein Sieb gefungen §aüz f Weber lujHg no$ 
traurig. 

£)ie Stage be$ 2eben$, fte »ergeben, ob wir fte ein* 
fam ober in ®emetnf$aft mit ben 3ug^wgen, ob wir 
fte in in grauer ober Suffc »erleben, fte jiejen bafjin wie 
flüchtige Statten unb fejjren nimmer wieber. 

gorle war überzeugt, baß bie @$ulb be$ getrennten 
£)afein$ m$t hlo$ in bem mangefnben ^tnberfegen be- 
ruhe, ba$ fyätte wol ben 3^fatt oer^uttt ober auöge* 
gft^en, aber bte un^erftörbare $raft ber Stebe fann ft$ 
oft ba am mä^ttgften bewähren, wo $wei Üttenfc&en attein 
ft$ Me3 fein muffen; bie Ottern $u §aufe Ratten au$ 
lange in linbertofer (£fje gelebt unb bie 93ärbef erjagte 
oft, baß fte felber mit einanber waren tok jwei tinber, 
fo feiig oergnügt 

Oft fte^t ein Zcbtn feine gan$e £>auer ^m unb oft 
rafft e$ ftc§ empor $u neuer felbjibejttmmter Sßieber* 
geburt; e$ ijl ein $ö£erer Sifle, ber baju erfräftigt, unb 



275 

^ugteidj bie in ft$ gehaltene @£arafterfraft. @onne unb 
Siegen nätjren unb erf fließen bie ßno$pe, bie ber (£nt* 
faltung entgegenreift, ©turnt wnb ©cwtttcr fann fte ur* 
p(ö$Iic§ fprengen, 

£)a ftttb brei 9)?enf$en, fte gefjen ru^ig t'^ren Se* 
benöweg, «nb bodj oerboppeln ftdj oft bte ^ulöfcfuäge 
t^rcö 5?er§en$, als mußte je£t unoerfe^enö eine SBenbung 
beS ®ef$icfä eintreffen. 

Sorle UUe jft'fl ba^tn, fte war ben ®mbern ber 23er* 
(torbenen eine forgfame Butter unb freute ft$ in biefent 
erweiterten Greife t'^rer ^fli^ten* 2)a Steinhart) faft nie 
me^r mit t$r fpajieren ging, war fte nun au$ fro$, 
cineö be$ ih'nber $ur Begleitung $u tyaben. 

D^ein^arb war otelfac$ betrübt, er rebete ft$ ein, baß 
t$m fein 23i(b mefjr gelinge, auty fjatte er oiel Unruhe 
burdj bie t'^m obliegenbe Orbnung einer im Un»erftanbc 
jufammengetröbelten $upferfh'c$fammlung, T>a%\x würbe 
tro£ feineö 2Öiberfpru$e$ manches gefdjmacffofe 23ilb 
angekauft, ja man na^m feinen dlafy oft erffc in 2Infpru<$, 
wenn ber ftauf bereits abgesoffen war; feine (£rmafj* 
nung, ein^eimifc^e ^ünftler $u befc$äftigen, oertjaflte fpur* 
U$, benn man woflte frembe unb gtansenbe tarnen im 
Kataloge tjaben. 

£)er (£offaborator fyatte feit geraumer 3ät tüwß. ®e* 
$eimnifjoofle$ unb 5Berf$toffene& 9?iemanb a^nte, baß 
er nun in ber Zfyat enblidj an ber 2lu3fü$rung eine$ 
SBerfeS war, baä wiffenf<$afth'c£ unb prafttfdj sugtei^ 
fein fofite, inbem e$ auf ©efe£e$oorfagen in einem großen 
Haatz 33e$ug na§m, ben man, na^bem bie ttnp opuf arität 
« Maßregel tym jugefaflen war, um {o unbefjutbertet 

18* 



276 

ttat^ua^men jirebte, Dort foßte nämlii$ unter ber £err* 
f4>oft be$ Gitters oon ber $$rafe ber engliftrte <3ab* 
J>at^ unb etn fhraffeS $irc|enregiment eingeführt werben* 

Stfiemanben »erriet^ ber (Joßaborator fein ÜBor^aben, 
er liiatte f$on fo oft gefagt, baff er biefeS unb jeneö 
öollfti^ren wofle, ir-a^ bo$ unterblieben war; nun wollte 
er plötjlictj auftreten» (Er roufte, baf? jkrl erfreuten 
oft tt> ef entließ barin beftetjt, bie SSorfa^e unb «Schwan* 
Jungen ju verbergen unb bann mit fertigen £tjaten über* 
raffen, Der 2Öeg nadj ber $öüe ber ©elbjtanflage 
unb ber 33erbammung burd? untere ijt mit guten 33or* 
fa|en gepffaftert Wlit einem ©fatetfer, ben er bisher 
no$ gar ni$t an ft$ gelaunt $atte, arbeitete ber (£ofla* 
fcorator an feinem Serie unb fanb barin eine (£r$ebung, 
Uc hin nodj fo tiefet Genien unb gürten in ft$ gu 
gewähren oermag» 3n ber Eingebung, baß er bie ganje 
Sajjr^eit unb nis$tö aU bie 2Ba$r$eit fagen woßte, 
erquiefte er ftdj audj nodj oft in bem ©ebanlen an bie 
öffentliche SBirlfamleit, unb fo empfing er im ©tiflen ben 
©egen ber ©eifieStljat, ber unbelaufc^ten Ausbreitung be$ 
eigenpen ©eins unb (Erlennenä für %Ut, ein ©egen, bem 
m'djtö auf (Erben gfeic^lommt; baö ganje (Ein^eHeben toifl 
ft$ aufje^ren, ein Opfer in ben flammen beä ©eban* 
JenS, unb fc^webt wieberum unoerfe^rt, geläutert barauä 
empor» 

Oft warb bem einfamen gorfc^er aud? bange, er fyattt 
fo oiel auf bem ^erjen, ba$ er bo$ m$t auf gmmäl 
offenbaren lonnte* 

3n ©efeüfdjaft ber greunbe war er fc$weigfamer als 
j[e; mit er eis ©ejeuwu'ß mit fi$ trug, war e$ tym f 






277 

aU ob er ft$ anty über anbere 2>inge nidjt »oflfommen 
unumtr>unben au3fpre$en fönne» 33et mannen (&efyxä$$* 
gegenf?änben fjatte er Uömilen 2ujt aufrufen: „2Bar* 
tet nur, Uß mein 93u$ fommt, bort tjafce itlj MeS bteä 
erörtert unb ans 2t$t gefegt." SBet'I er bteö titelt fagen 
burfte unb mochte, f<^n>te^ er» dagegen fonnte er ntc^t 
umtjin, unter beut unmittelbaren Stuftuffe ber ©efprädje, 
ixt ferne bereits gefctjriebenen SDarfletfungen mannen 3wt^ 
fcfjenfag einzuhalten, manches „(Jpittjeton" einzufetten, 
um biefen ober jenen roftoerjxänbm'ffen unb f^tefen 2ln* 
fluten ju begegnen* — 

(£ine$ 9D?ittagS ging £or!e mit bem jungen Knaben 
be$ ^egijtratorS nactj bem ©$tofpfa#e $ur ^arabe, fte 
ttoflte bort 9<?einfjarb erwarten, oon beffen SBerfftatt 
man gerabe na$ ber ©^(oßtoatfie fe^en fonnte* $\lß fte 
fjier o orüb erging , trat ein £ambour auf fte $u mit ben 
Sorten : 

„©ruf ©Ott! (£i fennß: mic$ ntmme^r? <Si$ mi$ 
einmat re$t an/' 

„Sperr &l *>e* SOßenbelin, bu Uft ja metyr af$ um 
einen Äopf getoac^fen/' 

„Unb bir getjt au$ nichts ao, bu oijt rec$t ftarf 
korben, £orte, ober grau ^rofefforin, nic$t wa$r, fo Jjeifit 
man bt'$ boc$?" 

<5ie reiften ft$ bie £anb unb na$ mancherlei gra- 
gen erjagte SBenbelm: „2Öie bu fjalt fort getoefen bift, 
bin iti) baS gri%'afjr brauf auefj fort unb §aV miefj $u 
bem ©rafen gelfenecf aU ©$äfer oerbtngt, unb ba $at 
einmat unfer graufetn, bie ©räfüt 5D?at^t(be, gehört, 
baf idj oon 2Öeifienbac$ fei unb ba $a&' iety ju i^r 



278 

'nauf muffen unb ba fyat fte mify Wit$ ausgefragt »o« 
btr unb oom £err 9?em§arb. (£0 ijl ein bra» 9J?äbfe 
unfer gnäbig gräufein, unb ba tjat fte mir ein ©ulben- 
Quelle gefc^enft «nb t>on bem £ag an ^a^' t'4>'3 immer 
fceffer gehabt auf bem £of unb wenn fte fo burcfc'd gelb 
geritten ijt, fte reitet prächtig, ba ifl fte auf mi$ $u* 
fommen unb fyat mit mir gef$tt)ä£t unb tt)ie ber £err 
(Uraf bie (Schäferei aufgeben $at, ba fjöt mic$ ber 23et* 
ter, ber iß Oberlieutenant in unferm Regiment, mit £ie* 
5er genommen unb je£t bin i$ Tambour, i$ bleibt 
aber m'<$t, t<$ lern' t>a$ £orn blafen unb über'ä 3<*$* 
fomm' ity jur ^egimenttfmuftf unb ba $&V ity für man 
£ebtag auögeforgt, 3$ bin f$on oier^n So<$en £ier, 
i$ $aV bi$ aber no$ ni$t gefefjen." 

„SÖarum bift bu nic$t $u mir fommen?" 

„3a, toenn ify# gewußt $##', baf i$ fo bitrft' unb 
bafj bu no<$ aflfort fo gut hift, i$ fyätf bt$ f$on aus* 
gefunbem 3$ $<*&' aber auc$ fünblic$ x>kt $t lernen 
gehabt, meine Slrme ftnb mir oft ioie abbroc$en geroc* 
fe.n unb $eut' bin i<$ jum erftenmal auf ber SBatyt; e$ 
iß: mir ein gut Stityen baft ity Qity grab' fefj!" 

Sa^renb bie 33eiben fo mit einanber plauberten, roar 
ber ^bjutant be$ ^rin^en Ui Sfteinfjarb, um mit itym bie 
transparente ^u befprec^en, bie $ur nä^ßbem erfolgen* 
ben 23ermäjjlung beä ^rin^en anzufertigen feien; er trat 
je#t an ba$ genßer unb rief: „Da unten ße^t 3^e 
grau ©ematylin hn einem ©olbatem" 

9?ein$arb ziitt £inab, Sorle fafj iljn ni$t lommen 
hiß er gan$ natye toar unb in heftigem £one rief: „2Öa$ 
pe^p bu ba? $omm mit fort/' 






279 

3n ben bitterften Steuerungen ergog ft$ Sfteinfjarb 
über btefe fdjma<$ooffe Unf$tcftic$feit, Sorte fonnte m$t 
$u Bort fommen; bie parate 50g auf unb fptelte einen 
luftigen 5ttarf$, Sorte xoax'#, <d$ mußte fte in ben 23o* 
ben oerftnfen, ba fte $ier »or aller 2Öett i£re £f>ränen 
ni$t aurütf^atten fonnte; glüdtic^erioeife aber bemerfte 
üftiemanb tyx jnr (£rbe getoenbeteö %r\tli%. (£nbtic$ fonnte 
fte bte SGßorte ^eroorbringen: 

„($$ ift ja ber SBenbetin, bu fennfl i$n bo# au<$/' 

JÄetn^arb fatj toofy ein, baß er &u $art nnb $eftig 
getoefen toar, aber bte UnfäidlifyUit mar bo$ gu groß, 
<tt$ baß er %W\tt tyat — 

33et ben nnerqut'cflt^en arbeiten bte nun SÄein^arb gu 
$oflfü£ren fyattt, marb er $u £aufe immer bitterer unb 
geregter. $11$ er ft$ et'nji tw'eber $u einer £eftigfeit 
gegen Sorte Einreißen tieß, fagte fte: 

„©($metfr nur 2tfle$ gufamnten tote bte £efler, bte 
bu mä) $erbro$en baft/' 

3?ein£arb mar ftt'K, feine grau fant i$m unenbtt$ 
fteinticfj oor, ba fte jenen oor Sauren oottfti^rten Ueber* 
muttj nt#t oergeffen fonnte» Sorte aber fonnte ntc$t 
me$r au$füf)rti($ mit t£m reben, fte moflte ifym fagen, 
baß er audj fte ^erbre^e, toetl fte fem eigen geworben 
fei; aber fte fonnte je$t i§m gegenüber nur $atbe SÖorte 
ftnben, ein S3ann tag auf t'^rer ©eete, ben fte ni$t ju 
tofen oermoc^te* 

©ie ging mit ^einfjarb bur$ bte (Straße, ba begeg* 
nete t'^nen ein 2Bagen mit frtf^em £eu; Sorte riß eine 
£anboofl aus unb fagte: 

z/3^t ty\xtt man/' unb $ein$arb entgegnete: 



280 

„Qa8 t(l ttvoa$ 0a«5 9?eue$, eine merfwürbige (£nt* 
fcetfung/' 

Sorte fdjwieg, fte fonnte wieberum nic$t fagett, wie 
fdjmer$ti$ eö fte errege, erjt jufätttg burc$ einen #eu* 
wagen ju merfen, was e$ an ber 3^'t fei, ba fte ftc^ fo 
Weit som getbteben entfernt ^^^^ 

(£in uberrafdjenber 23efudj> »erfc$eu($te anf einige 
£age baö ßifle Einerlei ber einfamen $ävi#Uti)UiL 2>er 
SÖabeteäwirtfj W** f$ 0tt °f* fw« £o$ter ^eimfudjen 
Wolfen, aber wie ba$ fo ge$t, er fam fdjwer oom gtecf ; 
fcalb fotfte biefeS unb jene*? gelbgefc^dft nodj getljan fein, 
fceoor er reiöte, «nb bann rebete er ft$ wieber ein, er 
Wotte bie ©eoatterf$aft abwarten unb fo serßridj bie 
Seit 3« fcefl Briefen, bie Sorte mitunter nadj £aufe 
getrieben ^«^^/ fpra$ ft$ oft in einzelnen SÖorten ein 
fe^nfu^oofleS Speimwef) au$ ; e$ tjätte ft$ wot barauS 
entnehmen taffen, bafi i$r je$ige$ Seben i£r no$ ein 
frembeS war, bie Gütern ahnten xeol bergtei^en, aber 
fte wottten ftc^'ä nic^t glauben, fte regneten 2tßes ber 
übermäßigen ^tnbeötiebe $u. <&tit geraumer &ü ent* 
f^Utbigte Sorte jebetfmat in i^ren Briefen t'^ren 5D?ann, 
baf er nic$t fetber f^riebe, tozii er gar x>iti $u ttjun 

<Sä e$ nun bur$ eine TOtt^eitung SßenbettVd ober 
auf eine anbere SBeife, im 2)orfe ging bie <8age, Sorte 
fei ungtüctfi(§ unb werbe in ber @tabt )^k eine ®e* 
fangene gehalten. 9ta fyattt aUz$ 3<*ubem unb 3ögem 
ein (£nbe, ber 2Öabe(e3wirttj tief tjerum, fc^naubte unb 
faßte bie gäujle, e$ fyat tym nur leib, bap er ben Dfcin* 
färb ni$t gtei$ paefen unb titdjtig bur^watfen fonnte. 



281 

2)en ganzen Za$ unb bie y\a$t tjinburdj fufjr er tmb fam 
am frühen borgen in ber ©tobt an, er befann ft$ jt'etjt 
aber eme$ 23effern, er wollte Sorte ^uerft altem fprectyen 
unb wartete bafjer frtö S^ein^arb in ber Sßerfftatt war, 
211$ er bte bret treppen ^inanjtiea,, ftanb er mehrmals ffr'fl 
unb »erfcfynaufte, fein 33tut war tn mächtiger SBaltuna, 
unb er meinte bte $nte müßten tfjm trecken; ba$ war 
ein harter ©ang* 

(£rfd?ütternb war baö SBieberfefjen oon 3Sater unb 
$inb, Sorte wollte foltern) nac^ $einf>arb fc^tefen , aber 
ber ÜBater faßte; 

„9?ur ftet, i$ ^ab' $uerft ein SÖörtte mit bir allein 
$u reben/' — 

Sorte mußte nun ifjre Sebentfweife berieten* £er 
SSater runzelte bte (Stirn unb preßte bte Sippen aufein* 
anber, al$ er merfte, baß ^einfjarb nur $um Mittag effen 
unb $um ©Olafen $eim fäme; er (jejtanb offen, baß ba$ 
anberS werben muffe unb baß er bem „^rofeffor toa$ 
aufmrattyen" geben wolle. Sorte bot unb befdjwor ja 
hm ipefttgfeit anmfa^en, ba batf bodj $u nichts füfjre; 
(£fjefeute müßten ftety fetber oerjtänbtgen, ba fönne fetbft 
ber SSater ntcfjtä tfmn, fte fei nm)t unajücfttdj unb ifjre 
ganje Stnfcljamma, ifjreö 9D?ißoer$ättniffe$ brannte fte in 
ben ^Borten ^ufammen: 

„©uefet, ba$ ift fyalt in ber ©tobt anberö, ba$ 
(Etenb ifl eben, baß bte grau bem 9D?ann in feinem ®e= 
fcfyäft cjar m'0t6 Reifen unb beibringen fann, unb ba 
muß ein $ebe$ allem fein; batyeim, ba gefjt bte grau 
mit bem s Iftann auftf gelb unb tjitft überaß/' — 

2)ann erffärte fte, tiok fetjr 3?ein£arb $u bebauern 



282 

fei, et werbe fo oiet oom £of tu 2fnfpru<$ genommen 
unb fjabe bo$ lerne greube baran» 

(£ine gemifc^te (£mpftnbung beruhigte bie Aufregung 
be$ SabeleSwirtfjS, er bewunberte bie $lugf> eit fetner 
£o$ter nnb tetra^tete fte mit ementem ©tol^e, bann 
frente er ftdj, baß ber ^eit^arb ni$t$ »om £ofe woffe. 

Sorle ^atre nun bo# 9?ein£arb rufen laffen unb bte- 
fer fam tn ©emetnf^aft mit bem Gfoffaborator. 2)a$ 
SÖteberfefjen »on ©^wiegeroater unb @o^n fyattt Ijier* 
bur$ eine oiefleic&t erwünföte frembe Gattung, benn noc£ 
war ber 3orn be$ (£rftern ni$t gan$ »errau<$t. $ein* 
$arb war gan$ ber 2tfte, auc§ äußerlich, benn e$ würbe 
ju bemerken oergeffen, baß er ft$ fernen 33art wieberum 
fatte warfen laffen, ba bte Gntglänber tn äffen möglichen 
SBartformen bti £ofe erfreuen; man fann faft fagen, 
baß bamit wieberum fetn unbänbigeS SBefen aufwuc^ 
Sfteinjjarb f$Iug Die alte übermütig luftige SBetfe gegen 
feinen ©c^wiegeroater an, Sorte freute ft<$ beffen, fte 
wußte ni$t, baß er ftc$ innerlicjj Vorwürfe madjte, mit 
er je$t mtt 2lbft<$t unb SGßtffen etne gorm annahm, bte 
e^ebem unwifffitrti$ ju feinem SBefen geborte; aber t^m 
ftanb feine anbere 93ermittfungöart mit feinem <5$xok* 
geroater ju ©ebote. 2)er (£offaborator war au$ne$menb 
guoorfommenb unb freunbltt^ gegen ben 28abete$wirt£, 
Sorte nedte t}»> xotil er ft$ fonjt fo wenig feben ließ, 
fte fonnte m'c$t a^nen, baß er ft$ oon ifjr jurü^og, xotii 
fein SDWfeib unb feine SSere^rung für fte i£m einen 
fcöfen (Streif fpielen lonnte* 

@o fyatti bie erfte ©tunbe beä 3nfammenfeinö einen 
überaus Reitern 5Xnprtc^ unb $ätte man fpäter auc$ Sufl: 



283 

ober 93eranfaffung gehabt, eine anbere garbe gum 23or* 
ftfcein fommen ^u laffen, fo war bieö ni$t metjr mög(i$, 
roenigflenä nw)t in ber ganzen 23eftimmtt)eit; benn btc 
erjle @tunbe be$ SBieberfe&enä tjl ber 2tccorb, ber bie 
Tonart fiir ben ganzen Verlauf beffelben angibt. 2lufjer* 
bem toar ^eint^arb mit Arbeit überhäuft, toie er minbe* 
flenä behauptete, er überlief ba^er feinen <5$tt)iegeroater 
(jan$ ber Rettung unb prforge be$ (£ofiaborator& 

@ei e$ äufäßig ober abfu$tfic$, er ging m'e mit bem 
2Birt£e, ber natürlich in femer SBauerntracfct erfreuen 
roar, bet £ag über bie Strafe, £or!e glaubte, er afjne 
unb fürchte eine unangenehme 2lu3einanberfei$ung unb trotte 
biefetbe oermeiben, jte fyatte ni$t$ bagea,en ein^utt-euben; 
baf er ft$ beö 33auern flauten fönne, fam ir)r nicjjt 
entfernt tn ben «Sinn. 

£)er Sofiaborator toar gan$ glütffelig, ben SBabeteä- 
roirt$ überafi geleiten ^u lönnen, er erfreute ftcj> ni$t 
nur an bem förnigen naturfr-äftigen Sinne be$ 9D?amte$, 
fonbern er rcofite auc$ oor fiel) unb oor Ruberen betoei* 
fen, toie fe$r er ft$ bem SSoIle natye füfjfe; er fcerfucfjte 
fogar 2lrm in 3(rm mit bem Sirt^e gu ge^en, trag biefer 
aber aU unbequem ablehnte* 2)er 28trtt) fanb audj ben 
©ele^rten in ber @tabt oiel f$li$ter unb natürlicher cil$ 
bamalö im 2)orfe, er toar ba^er aucifj ganj $armloä gegen 
tt)n unb fagte einmal: 

„(£ä i(l mir boc$ afiemal, trenn icr) nac$ ber ©tabt 
ba forum', rote trenn ic^ umfafien müßt', eö iß 2(fie$ fo 
eben (fta$), eö ftnb feine 33erg' ba, roo t<$ micr) bran 
galten fann/' — 

£)er Sofiaborator erfreute fidj an biefer eigent^üm* 



284 

ft$en ^mpfutbungSwetfe be$ 33ergbewotynertf , aber er 
Jattc gelernt, nity aföbalb auf Med etne ©egenbemer* 
fung su machen, wobur<$ ber lautere (£rgu§ gehemmt ober 
tn eine anbere Ortung geteuft würbe* 

£)er Sanbtag war gerabe wteberum oerfammett, ber 
(£oflaborator braute fernen (S(p#ftttg tn bte ®efeflf$aft 
ber fretftnntgen Slbgeorbneten» 3n ber ganzen ©tabt 
uub gumat „työtjern £)rt$" würbe e$ übet oermerft, baff 
ber (£oKaborator aU ©taatöbtener, ber no<$ baju jeben 
£ag feine enbltrfje Ernennung $um SBtbh'otfjefar mit ©e* 
^attöer^ö^ung erwarten burfte, |t$ offen ber ftänbifc^en 
£)ppofttton anfdjlof ; er fummerte ftdj aber wenig um 
bte t$m tjierüber ^uge^enben Slnbeutungem Sar nur 
t'rgenb ein S5ebenfen berechtigt über ben 2(nf$lu{? an 
Männer, bte, auf bem SBoben ber SSerfaffung jlefjenb, 
gegen ^egterungömafregeln fämpften unb dornten für 
bte 3"^«f^ fejifteflten? 2Bar er ein Steuer ber 9)h'nt* 
per ober beä &taate# ? — ©er 2ßabele$wirt$, aus bef- 
fen 93ejt'v! etn Sftegierungömann gewählt war, würbe 
benno^'oon bem angefe^enen Spannte ber £)ppojttion mit 
befonberer 2lu%ic|mtng beljanbeft, wet'l er ni$t nur al$ 
fretffnntger SBö^Imann befannt war, fonbern tu tym m$ 
eme 33ürgfc$aft für bte $ttfünftige 33efferung be$ oerlornen 
SBafyUfrxU liegen fonnte> 3« kern rüfjrigen, ernten unb 
Rettern Sieben, ba3 tn btefer ©efeflfcfyaft ben 2Babe(e^ 
wirtfj umgab unb wo er anbäc^ttg ^ufjörte, oergaf er faffc 
gan$, warum er eigentlich na$ ber ©tabt gekommen 
war; überbieft fatj er j'efct woj>t etn, baj? fn'er nichts oon 
fetner ©ette geänbert werben fönne, unb fo war er froty, 
boc$ tn ber Beteiligung an ben atfgemeinen £anbe$* 



285 

angelegensten eine (£r$ebung $u fmben. £)er Gfoflabo* 
rator fprac^ mit feinem ©^uju'ng »iel über ©taatdoer* 
$ältniffe, aber »oft »on bem ®egenftanbe, ben er eben 
je$t in feiner ©$rtft betjanbelte, fomtte e$ auet? ni$t 
fehlen, bafi er oft barauf jurücff am, man miiffe junä^jt 
unb »or 2Wem bie wa^re Religion wieber ^erfteüen unb 
bem „^pfaffentfjum ben £reff geben/' 

,/3fy §ätV$ ni$t glaubt," etttgecjttete ber 2Babele3* 
wirttj, „bafi 3$r fo fromm feib; aber laffet boä) in (Lottes 
tarnen bie Pfaffen in diu$ f ba ijt ni$t gut Anrühren 
unb bie gelten eigentlich boa) nur hei ben SBeibtfleuten* 
3e|t muffen wir weniger Steuern, muffen ©$wurgeric§te 
«nb £anbwel>r $aben, ba$ ifi je$t bie $avuptfafy\" 

£ro# aller bitten Sorle'S Jattc ftdj ber SSater 
nic^t bewegen laffen hei tyx gu wohnen, er blieb hex 
einem alten Gelaunten, einem SBäcfer, ber tyxx biöroeifen 
beim grua;teinfauf befugte unb ber $uglei$ eine SSirt^- 
fctyaft ^ielt; £orfe mu$te oft mit itjm bafmt gelten, unb 
fte fafen bann nicfjt in ber SÖirt^ftube, fonbern im 
SBactßüble hei ber gamilie* 2orle war »ofl greube, $ier 
SD?enf$en $u ftnben, einfach unb offen wie batyeim, »off 
rüftiger Z$äii$Uit im £aufe unb im gelbe» 2)er 2Ba* 
beleöwirtfj empfahl no$ feinem @aßfreunbe, er fode 
Eorle beiden unb iljr geben tca$ fte »erlange, unb fte 
»erfpraä) öftere $um 23efuä)e hei ber 93 äcterf amilie gu 
fommen. 

2)ie (Stunbe ber greife natyte. £orle Sonnte ben 
©ebanlen niä)t loö werben, ba§ fte auf lange 2lbfä)ieb 
neunte unb i^ren 2Sater »ielleiä)t nimmer wieberfefje; fte 
fagte batjer hei ber legten £>anbreiä)ung: 



286 

r/We$et ^ u $ nur audj rec$t gut, baff 3§* gefunb 
bleibet unb machet ^u^ wegen meiner feinen Kummer/' 

„darrte," erwieberte ber 23ater; „i$ fierb' no$ 
nifytf unb wenn i$ jforb' , £)u fannjl rufjig fein, btt 
$a|t mir mit SBiflen bein £ebtag leinen traurigen 21ugen* 
Uiä gemalt/' 

Sorle weinte* 

,,93'$ut bi$ ®ott!" faßte ber 9Sater in einem ge* 
waltfam ßarfen £one, „unb lomm mty balb auf 23efu<$/' 

(£r flieg auf ba6 Sägeidjen be$ $8ääex$, mit bem er 
Jalbwegö fuf>r, i>iö wo i§n ber Martin abholte* 

£orle lebte nun wieber in ifjrer alten ru^ig fttttett 
Sföeife, bie Reiben greunbe aber waren in großer ^uf* 
regung. 

Sine fo eben erf#ienene 3tt<*n$igbogett*©c§rift braute 
bie gan^e ©tabt in Slufruljr, fte |iefh „£)ie (Sonntag^ 
teufet mit ben weifen 23äffc$en, ober ein ©c$ufj in'ä 
@$war$e, son 2(balbert Sfteifjenmaier/' Die SSorrebe 
lauhU: „Sefer, auf ^wei Sorte! 3$ ttifl kie Sfefi* 
gionö^eudjetei an'3 Keffer ber £)effentlic$feit liefern» 
3$ wifl bie 3Serjieinerungen im Sttoraliencabinet orbnen* 
$omm mit/' 

2)er (£otfaborator, ber efjebem bie Sfnftdjt gehegt 
l^atte, man muffe bie gan^e heutige SBelt rabifal in 
flc£ »erfaulen taffen, fyatte nun bodj an ba$ SBejte^enbe 
angeknüpft, ba er jur (£inft$t gelangt war, baf j[ene ©r* 
Jjabentfjuerei blo$ eine SEftaefe ber £räg£eit unb @efbfc 
gefaßigfeit iji, 

2)ie £iefe unb «Setbßänbigfeit ber pfjilofor>$if($en unb 
gefc$ic$tli$en gorfäung war in ber ©<$rift unoerfemt* 



287 

bar, ^ttanc^eS ober nat)m ft<$ fettfam au$, benn e$ waren 
nacft ^tngepeCfte Ergebm'ffe langer 25efprec$ungen ober 
Weitläufiger innerlicher £)enfpro3effe, nnr für benjenigen 
softfornmen ftar, ber ben Eoflaborator felber fannte* 
daneben waren bann wieber (5ä$e nn'e Dolche an$ ge- 
dämmertem (5tat}tbrac}t* (5m ßapttel: „Abam ßabmon, 
ober bte Urmenfc^en an ber ©pit$e ber ©efc^töepodjen," 
worin ber SSerfaffer ferne Anfielen oon ber Erlöfung, 
barlegte, würbe oon Oberftäc^h'c^en aU m^fttfcf» be^eic^ 
net, weif barin bte SBiebergeburt ber 5ftenfdt){)eit bnrc$ 
bte reine Statur txtlätt werben foflte, 2Öir fennen einige 
®runbfinien biefer befonbern Anfc$auung au$ ber Art, 
wie ber Eoflaborator ba$ SÖefen Sorten, gegenüber ben 
Gutlturbeftrebungen anfat), ©o roät ao in bte liefen 
be$ ©etpe^ nnb ber ©efc$ic$te ft$ biefe Erörterung »er- 
lief, fann fte bo$ wot burc$ jene Betrachtung angeregt 
worben fein; benn wer to?i$, am welken f c§ einbar fern- 
liegenben Anregungen ber fc$öpferifct)e ©eijt feine ©e* 
bilbe fdjafft unb feine Erfenntniffe ben Anfang nehmen* 
2Öo ft# bte ©c$rift bem unmittelbaren £eben guwen* 
bete, gelangte fte ju einem (Schwünge, ber ftdj mit bem 
prop^etifc^en dergleichen fonnte; $ier loberte ber Eifer 
gegen bte 23erunjtaftung unb bte 33linb§eit, bte aus bem 
23efeligenbjten unb 23efreienbften eine 3ammerfc$ufe unb 
eine ©ftaoenfette mac$t Eben bieä erregte ben l)ef* 
rtgfcen 3^otic?muö gegen ben Sßerfaffer* SSon ben $an* 
gettt $erab würbe gegen ben ruc&fofen (Gottesleugner 
georebigt unb gugleicj aldbalb eine Unterfuc$ung gegen 
tt)n eingeleitet 3e£t Übte jene alte S^otij in bem ge- 
heimen Bucje unb ber AftenfaSctM 14263 wieber auf; 



288 

bte ©$rtft unb jene £§atfa<$e würbe ^ur gangf<$nur 
gebreljt: ber doflaborator war be$ 2(t$ei$mu$ angefragt* 

£)h ^xentöt ertoten ft$, t'^n jurifHfdj $u »ertreten, 
er lehnte t$ ob, unb bie 23ertfjeibigung$fc$rift, bie er 
einreihte, warb jur neuen anfrage» £)enno$ ging er 
fo frei unb fro$ umijer roie no$ nie* SaS fümtnertett 
t'^n bie fc§eelen SBlitfe unb baS gingerbeuten auf ben 
ttorbem Unbekannten, Unangefochtenen? (£r glaubte erji 
je£t ft$ fetber achten $u bütfen* 3te ber unbef«$reib= 
ficf)e 3ammer feiner ©$wefter Seopolbine fyat i£m wetj* 
SSor ber <5$wefle einer gefiederten 3^unft fyatte ber 
SBruber ft$ felber ben 2ßeg abgegraben, ba$ fonnte bie 
treue ®efä§rtin nic$t »erfahrneren; fte ^otte ($5önnerinnen 
genug unb lief »on $a\x# $u ipauö mit bitten unb $fa= 
gen, bis fte erfuhr, baf e$ ft$ au$ barum ^anble, ben 
eben »on ber Unioerfttät ^urüdgefe^rten @o$n beö (Jon* 
jtjtoriat£)ireftor$ in bie gu erlebigenbe <&UUt einjuft^ie- 
fcen. 2Son biefem 5lugenbficfe an ^örte man fein Frage- 
wort nte^r oon i(jr* 9)h't einer bewunbernäwert^en ©tärfe 
unb ©eetenrutje lief; fte nun 2lße$ fornmen unb war 
freunblidj gegen ben S3ruber, in bem fte ein £)pfer ber 
gamilienranfe fa£* 

£orfe fu$te jiejt £eopofbine wieber auf unb fafj mit 
tiefer Sfteue, wie unrecht fte gegen biefe gefjanbett fyattc, 
bie itfyt in ©^merj unb 9?otl) i$re $>oc($er$igfeit unb 
ifjren fiebeooflen ©eijt offenbarte* Viuty £eopo!bine er* 
fannte nunmehr baö gefunbe §er$ unb bie Saxfytit SorlVS; 
biefe fagte einmal: 

,/3$ glaubt ni$t, aber wenn'ö auty wa$r i)t, baff 
ber £err ^ei^enntaier roaö ©ünblu$e$ getrieben $at f 



289 

ba wirb tyn unfer Jperrgott fc^ott profett unb Keffer 
ma$en; n)aö ge$t baö baö Sonftftore an? 2)a fann fein 
ftonig unb fem ftatfer n>aö ma<$en, ba$ muß ©ott fclbcr 
Weber in einem $ure$t bringen, 2tt>er ber SBruber tft 
j[a fo gut, er SeletbtVjt ja hin $mb." 

2)ie £>berbe$örbe $atte anbere ©runbfäjje, ber Gfot* 
taborator würbe bur# ein beifpteflotf rafdjeä Srfenntnij* 
fetneö ^mteä entfe^t unb afä ®otte$täjterer gu fec£$ 
Monaten @efängmf{ »erurtfjeilt; er appeflirte an ba$ 
(SJefammtminijfrriunn 

Sftein^arb war eineä 2tbenb$'„en petit cercle" Beim 
95rin$en, bie Singefabenen ftanben in einer (Gruppe int 
Smpfangfaafe unb darrten na$ ber £ofweife beS Sin* 
labenben» 

ttnserfefjenä tarn bte 9?ebe auf ba$ 33uc^ beö Sofia* 
boratortf, ein junger Sngfänber bemerfte: „@oIc$e gredj* 
Reiten barf man nie unb nirgenbe: bulben, baö fetyamtofe 
fabe 33u$ foflte an ben (Balgen genagelt werben/' 

Sftetntyarb £ielt an |tc$ unb fagte nur mit iromf<$em 
Säbeln: „(Sie Junten, weif ber Sßerfaffer bie Sngtänber 
baö gottlofefte SSolf ber Srbe nannte, ©onntagödjrtftett, 
bie aflfabbattylicb tyrem £orb$gott langbeinige teueren* 
Jen machen, wäjjrenb fte in ber 2Öo$e Itebloö gegen 
bie eigenen nieberen ©täube unb egoipifety gegen äffe 
SBelt fmk" 

„3$ bewunbere 3§n gtüdlic^e (&obt, e$ gibt 9D?en* 
fc&en mit einer befonbern 2ln$ie§ungöfraft für ^arobore 
unb £rio alitaten," entgegnete ber Snglänber. 

Sfteintyarb U$ bie Kippen auf einanber unb faßte 
frampftaft feinen ^odf^of , attf $a&ti er ben feden 

19 



290 

<Stt)wä$er, ber je§t fortfuhr: „2)er aoerwigige SBerfaffer 
»erfleht fein 2Bort oon ^tfofop|>ie/' 

,,©0?" fu$r 9?ein$arb auf, „affo au$ barüfcer wagt 
3$r aoäuurt^eilen? 2Bo jttt) ber beutfcr)e ©eijt irgenb 
tn feiner $raft äußert, ba wagt 3t)r'<3 it)n $u befpöttehu 
Sttag bie gan$e »ornet)me 2Beft »or GEuir) frummoutfem 
unb ber 2lffe (Surer ®entfeman$^ot)eit fem, e$ gibt not$ 
ettuaö $ö§ereö" — 

„©eine fömgttäe £or)eit!" §ieß cd ploglitt) al$ efcen 
ber Pointe be goularb t>efcr>n>t(^tigenb |ti$ einmengen 
Wollte, bie ©ruppe jert^ctftc ficj ftt)nefl unb Mbete $u 
fceiben (Seiten gronte, bur$ bie ber ^rinj fcegrüßenb 
föritt 

SBtc war jefct Mt$ $W$li$ gebämmt! £ie ®räftn 
3ttöt£ilbe t)atte wajjr gefproifctt, oW ftc etn(t gegen Sletn* 
r)arb fcemerfte, baß bie dtihtU unb bie gefeflftt)afttitt)e 
§orm üoert)aupt oft ben inbtoibueflen Xatt erfe^en muffe» 

3n mausertet aoliegenben @efpräc$ett fugten bte 
GEnglänber, bte fogfeitt) gemeinftt)aftli($e (Sac&e matten, 
3fJetnt)arb $u retten, o^ne baß er tn ©egenwart be$ 
^rinjen it)nen erwibern fonute; 9?etnt)arb fanb inbeß einen 
unerwarteten S3ctpanb tn bem Öoerlieutenant unb ®am* 
merjunfer Slrtt)ur Don SMgern, ben nur fä)on einmal 
atä SSetter ber ©räftn SEftatfjii'be p$tig kennen lernten» 

2U$ man bie ®efeflfct)aft »erließ, fagte Steigern git 
*ftein$arb: „@ie r)afcen $war bem ganzen £offretfe ben 
Jpanbfct)ui) Eingeworfen, inbeß erfciete ict) mity gerne ya 
Syrern ©ecunbanten» (Sä empört micr) unb 23iele mit 
mir ft$on lange, weltt)e Anmaßungen ben gremben oei 
£ofe gemattet werben; burct) einige Mäßigung t)ätten @ie 



291 

ftc$, u$ barf wofjf fagen, ben befien ££eif ber ßJefefl* 
fcjaft ju 2)anf oerp flicktet," 

Ofointyarb war eö aber bur^auö nid)t barum $u t$un 
geWefen, eine gartet $u gewinnen ober ft<$ eine GToterte 
^u verpflichten, er fyattt feinem 3 n grimm £uft gemacht nnb 
e$ tt)at it)m nnr letb, bafj eö nicfyt nocb fräfttger ge- 
feiten war* 9ftoc§te feine 23e$ie$ung $u £>ofe ftc$ ba* 
burdj lofen, e$ war ifym erwtinf$t. 

$11$ bte 2luöforberung nun anbern Borgens eintraf, 
natym er ffe mit greuben an , lie§ ftd? aber nidjt »on 
23elgern, fonbern von einem jungen 9? ec§ tag el ehrten fecun* 
biren nnb fd?of? feine erpe ^ugel bem ©egner bur^ baä 
rechte (Schulterblatt 

£>a$ £)uefl erregte gewaltige^ Sluffefjen tn ber ganzen 
©tobt, e$ würbe inbefj »ertufc^t, auö 9?ütfft$t für ben 
Ort wo e$ angefponnen, nnb mil man überhaupt gerne 
Sluffe^en oermieb nnb 3gnoriren in biefen xoie in ^öt)eren 
S3e5iet}ungen aU bte pctyfte ©taatctlugbeit gepriefen wirb* 

£orfe erfuhr bte ganje ©ac$e erjl mehrere £age 
fpäter ^ufaüig oon Seopolbinen, fte f^auberte oor bem 
toa$ gefcfje^en war unb baf* Reint)arb ifjr fofc^eö »er* 
§e$len fonnte* ©ie begriff btefe 2BeIt nun gar ni<$t 
metyr: bort ein braoer 2D?enf# ber ©ottetftougnerei an* 
gefragt, fjier t'^r eigener $ftann, ber fein £eben aufs 
©piel fe£te xok einen Rechenpfennig; fte ging mehrere 
£age umt)er unb fafj aflen beuten »erwunfcert tnö @e= 
ft#t, alö wollte fte fte fragen, ob benn bte SLBelt balb 
untergehe? 

Wlit Rein^arb $ufammen war fte oft jerflreut unb 
bann fat) fte iljn wieber an mit einem ftetjenben Sßlicfe, 

19* 



292 

ber brtngenb bat: tx^V mir bo$ Meß, tc$ fantt nic$t 
begreifen, »tc bu bein Seben, baö bocfc mir geprr, »or 
bte Sföünbung einer ^iftote feiert fonnteft, otyne mir 
tttoaß baoon $u fagen, unb au$ je£t no#, ba ba bet 
$efa§r entronnen, §öre i$ f«n SBort; bin ic$ benn gar 
nify metyr ba? 

@o fa$ fte i§n oft fkrr an unb fetne^ rebete eine 
(B^tbe- 

Sorte $atf Seopotbinen fo otet fte fonnnte, aber bte 
Sacfere «nb (starfmutfn'ge war feiten gu £aufe, fte a^nte 
toa$ fommen lonnte, unb um gegen jebe gä^rlutyfett ge* 
ft#ert $u fein, begann fte nun wieberum u)r ^3u£gef<$aft 
einzurichten» 

3n bem £aufe beö 33äcferä, wo$in Sorte ifrem 23 er* 
forec^en gemäß nun biöweilen ging, fanb fte meift (£r* 
Rötung; £ter war ein Seben sott Arbeit unb £eiterfeit, 
man wußte §ier ntc^tö t»on bem SBirrwarr, ber ba brüben 
in ben anberen Greifen tyerrfc^te, atö läge biefe SBett fern 
über'm Üfteere* — 

Sorte , bte fonjt immer $u §aufe geblieben unb in 
ft($ fetber 9^ut>e gefugt fyattt, ging je#t öfter au$, fte 
wottte ft# oergeffen, eine gewattige Unruhe Porte fte auf; 
fte war tok ein SSoget, ber ben SBaum $ur (£rbe gefaßt 
ftetjt, auf bem er fein 9?eji gebaut fyatt?. — 

£)aö ©efammtminijterium betätigte bte 2tmttfentfe£ung 
beö (£oflaborator$, jebo# o^ne ©efängnifftrafe. 3n bem 
ftet'nen 33ierßübc$en würbe „ber ©eburtötag be$ $rioat- 
mengen OM^enmaier a würbig gefeiert. £)er -tfteuge* 
borene fyzlt ftc$ felber bie $ebe, in Wetter bie bemer* 



293 

fen$wert$e ©teffe oorfam: „6ie irren ft$, bie £erren, 
fte wollen un$ ju Summen machen, um bann ausrufen 
ju können: ©e$t 3t> r % nur bte £augem$tfe ftnb un^u* 
fn'eben* Sir wotten'3 tynen geigen/' 

SSon biefer 3wt an ftubirte er emftger atä je* SStete 
glaubten, baß er mit einer neuen no$ nacfybrücf liieren 
©$rt'ft ^eroortreten werbe, aber er behauptete, nic^t jum 
(Bc^rtftfielCcr $u taugen; er gab ftd) nun ganj feiner 
£iebling$wiffenf$aft, ber (Geologie, $in* ©c^erjenb faßte 
er einjt $u Sftein^arb: 

„3$ &in ein ©tittf ^romet^euö, auf ben geffen 
»erwiefen, totii i$ einen gunfen 2ic$t »om §mtmet auf 
bte (£rbe gebraut, aber iä) bin nic£t gefeffelt unb iti) 
laffe mir ba$ £erj nic^t auswarfen/' 

$ein$arb war m$t nur hä $ofe, fonbern auty, wie 
i$m bie greunbe er$ätyften, faft in ber ganzen <3tabt in 
Ungnabe. 3 tt ber $eftben$, bie wefentlic^ auö Beamten 
unb Militär bejtanb, unb wo e$ an natürlichen (Jrwerbö* 
quellen mangelte, fyattt ftdj bereite jeneä SSerberbni^ ber 
SBabeorte eingenijtet, bajj 23iefe fauflenjenb »on ber 93er* 
miet^ung i^rer SÖBo^nungen an grembe lebten, unb xok 
fte ftdj oor benfelben in Keine ©tübc^en jurttcf^ogen, i^nen 
and) fonft in Elftem Untert^anigfeit bewiefen» Die (£ng* 
lanber Ratten im 9D?tömut|j fajt fämmtlicty bie 9?eftben$ 
serfaffen unb 9?eintyarb warb nun in ben klugen 23ieler 
ein 2lergermf. @o wenig it}n 2lfleö bieä berührte, empfanb 
er bo$ eine prtcfefnbe Unbe$agli($feit in allen feinen 
23er$ältntffen. £orfe litt am meiften babei, benn er 
fagte oft im Unmutfje: 



294 

//3$ 8 C $ C S^ ®runbe, wenn i($ $ier Het'Se, i$ frmn 
ni$t ^ter bleiben unb will unb muß bo<$/' — 

Sorle wußte gar ni$t, i»aö fte beginnen foflte, fte 
bat, bäfi fte nac$ einer anbern ©tabt $ietjen motten, 
aber baä wollte 9?ein$arb wieberum tttc$k. 

bitten in biefem SBirrwarr traf Sorte eine fdjwere 
Watyxifyt, ityr 33ater war »lö$ii$ am (Belage gejtorben* 
Sftacljbem fte fiij fattfam aufgeweint ^otte, war fte wun* 
berbar gefaßt; fte ging tagtäglia; na$ ber fh'r^e, um 
für ben Verdorbenen ju beten* £eopolbine flanb t$r ge* 
treult'c^ bei tn t'^rem Kummer, als fte etnft burt$ (£rinne* 
rung an eigenes 2HtSgef$icf £rojt ^ufore^en wollte, 
fagte Sorle: 

„(£r tffc U$t tobt, aber mir ift'S, wt'e wenn er nur 
Wetter weg war', wo man eben ntdjt ^tnfommen famt 
bis @ott einen ruft, t'$ benf j(e£t g'rab an ifm, wt'e wenn 
er noc§ ba war, für mi$ ijVS eins; ob man fo mit 
ober fo mit oon etnanber ift, baS ijt gleich (£s t^ut 
mtr nur leib, baß er nichts me^r oon btefer 2Belt $at, er 
§at aber bte anbere bafür, mtcj> bauert nur mein' Butter, 
mein' gute Butter/' 

$ein$arb fam immer fettener unb immer flüchtiger 
nac$ #aufe, er ooflfüfjrte oljne Unterlaß feine auftrage 
für ben £of ; er fe£te einen ©tolj barein, $u geigen, baß 
iljm bie Ungnabe nidjt natye ginge unb er ©roßmutty ^u 
üben wiffe. 3 tt ben geierabenben begann er auf eine 
traurige Seife ftdj ju betäuben» 

Sorle füllte ein fofl unbezwingbares £eimwe$, unb 
bo$ wollte fte nic$t auf einige £age $ur Butter; fte 



295 

forstete ba$ 2Bieberfe$en, ben 2tbf$t'eb unb bie dlüd* 
f$x. £>ft war'S tyt wie einem 3So<jet ber bte gfüget 
regt aber ft$ ni<$t aufzwingen fann. 3«* Traume 
tarn eä t^r »or, atä Jättc ber 33a$ it)re$ t)eimat$tict)en 
Dorfes eine ©eftatt gewonnen unb 303c unb jerrte an 
tyx, baß fte Deimfefjre, 

(£m$ 2Ibenb$ im §erbfle faß fte am genfer unb 
fatj ben ©<$watben ju, bte je$t fjafh'ger bur$ bte Suft 
fdjoffen, im fttuge gtüttfc&erten unb ftd§> grüßten; Sorte 
breitete unwiflfürtidj bie 2Irme auä, fte wünf^te ftcij 
gtüget, fte wollte fort, fte wußte ni($t wotjin. Die Däm- 
merung bra$ herein, bie 2lbenbgtocfe läutete, Sorte fonnte 
nict)t beten, fte faß im Dunfet unb träumte, fte läge tief 
in ber (£rbe eingetroffen unb nimmer tagt'3; ba erwarte 
fte unb t)örte eine Stimme auf ber ©träfe, bie in fct)we* 
rem langem ttagetone rief: ©anb! ©anb! ©anb! 

„%$ ©ott!" badjte Sorte, „ber 2J?ann will no$ 
titelt $eim, er fann feinen Sh'nbern fein S3rob bringen 
für ben ©anb, ben er feit bittet" Sie ging t)inab unb 
faufte bem Spanne feinen ganzen SBagen »off ©anb ab, 
fo baß für 3afjr unb £ag oorgeforgt war» Der abge* 
Ijärmte Reifere ©anboerfäufer banfte ifjr mit S^ränen in 
33ticfem ©ie ging nun wieberum in bie ©tube unb 
matte ft$ ba$ ®tücf ber ftamilh au$, wenn ber Sßater 
tjeim tarn unb S3rob unb ©etb mitbxatyte. £n ftd) fetber 
fpra$ fte bann : „Du bift boefj unbanfbar, bu ^aft'ö fo 
gut, $ajt bem tägti$ SBrob unb bein Sttann taft bi$ 
über 2if(e$ SD^etfter fein. %$, er ifl jia fo gut, wenn 
ify tyxn nur Reifen formt*/' 



296 

Sie nat>m tyx ®e&et&ut$ unb fcetcte; fte tnuffte $er$* 
ftärfenbe 2Borte gelefen §afcen, benn fte fügte btc S31ättet 

be$ 33ut$e$ unb legte eö $u» 

2ßte »tele infcrünfiige tüffe lagen f$on in biefem 
33u$e eingefc&Ioffen ! 

Sorle faßte bett (Jntföluß, fyutc $u Warten, fciä $ein* 
£arb tyeimfäme; fte mufte tfjm lieber einmal i$r gan$e$ 
liefcenbeö £erj offenbaren» — ©tunbe anf (Stunbe »er* 
rann, er Um nit$t, ffe fyatte wieberum batf ©efretfcucjj 
ergriffen unb ©efrete nnb ©efänge für afle möglichen 
SeknSfäffe gefproc^en nnb Xetfe gefangen; fte rieft ftt$ 
oft bte fingen, aber fte Miefr waefj. 

2Belc$ ein eigentümlicher 2ÖeIt$ufammentjang offen* 
oarte ftdj t§r je£t. 2)ie ©ebanfen ber SDfenfdjen in ben 
»erf^tebenjlett 2eoenöoer§äftniffen waren je$t bur<$ t§re 
(Seele gebogen nnb &fle unb überall feuftten fte auf unb 
flreeften bte §änbe empor, $önnt i£r eu$ nu$t retten 
unb emporföwingen? 

3n btefem ©ebanfen faß £orfe ba unb ftorrte hinein 
tn baä £t$t 

5D?ttternadS>t n)ar tängft öorüBer aU fte 9?etn5arb 
bte £reppe tyerauffommen ftörfe, fte wollte i$m entgegen* 
getyen, aber bodj §ielt fte'tf für beffer, tyn tn ber ©tube 
gu erwarten» 3e$t öffnete ftc$ bte £fjüre, »erfülle btt$ 
2luge! din S^recfbt'lb, baö etnß im ©t$er$e bit$ fo 
gepeinigt, e$ wirb $ur SOBatjrtyeit. 

„£ieber Dfain^arb, xoa$ tfl bir?" rief tforle entfe^t 

„Safi mit$, laß miefc," antwortete 9?ein$arb mit föwerer 
laflenber 3««g^ & $** *M* tt ßßütt w* unb taumelnb 
prjte er auf ben S3oben» 



297 

Sorte föne ni$t um £ütfe, fte $attt feinen 3"P^ttb 
erfannt unb warf ft$ neben t§m auf ben SBoben, fte 
flaute bann mit gtäfernem 33licfe umtjer unb fonnte 
nt$t weinen* (£ine ©öttererfdj einung, $u ber ffe anbe* 
tenb anfgef^aut $atte r war in ben (Staub gefunfen, 
Sßer %at baö oerföutbet? (5r, i($ ober bie Bett?*** 

(£nbtii$ ftanb fte auf, $otte ein ßiffen unb legte e$ 
Sfain^arb unter ben topf, er $ob einen 2frm unb lief* 
t$n ntatt wieberum ftnfen* 

Sn bunffer Kammer fyattt ftc$ Sorte über baä 35ett 
geworfen, fein Schlaf berührte t'^re Slugenliber, ifjre ®e* 
banfen würben wte oon mächtigen ©etftern wirr burt^- 
eütanber gejagt, unb 33ttber, bte fem SBacfcen flauen 
fann, umgaufelten fte* £>er £ag graute, alö füllte fte 
baö -D^a^en beä 50?orgenö ftanb fte auf, Sftetnfjarb tag 
no$ in magern ©cblafe; fte fleibete ft# forgfälttg an, 
nafjm t^r ©ebetbucfy, öffnete e$ aber ni$t, fonbern jtecfte 
eö ^u ftc$; waö fte je£t »or^atte, fam $unä$jt auö ber 
(£ntfi$ieben£eit t'^reä (££arafter$, au$ ityrem felbjtänbigen 
(£ntf<$Iuffe, oom Slbenb $er tag nod) eine gellärte 9ftu$e 
auf i^rer (Seele unb eine SuMxfityt, bte au$ ber £tefe 
beä eigenften Sebenä tarn, fpannte t'^r ganjeä Sßefen; 
fte föwanfte feinen 2UtgenbIict in tyrem beginnen. Sine 
SDßette fhnb fte mit gefalteten Rauben oor 9fteinf)arb, bann 
ö erlief fte bie <&tube unb ging bie treppe $inab* 2fn 
ber glurttyüre beö ^egtfhratortf tauföte fte, Slöeö war 
fh'fl. ,,33'$üt euclj ©ott, i$r lieben fh'nber," $au$te fte 
an bte <5fyeiU unb oertief raf# ba$ £au$. 

2)er SBätfer war p^tidj erjtaunt, at$ Sorte i&n M r 



29S 

augenblicfli<$ einfpannen $u faffen, um fte tta4> §<mfe 
$u führen; er willfahrte inbef? oljne 3ö9ern unb ba fem 
$necfct ju £aufe war, übernahm er felber ben $u$x* 
mannobienji Sorle na$m titelt nur fem grütyftücf, fon* 
bern bufbete nm;t einmal, bog ber 23atfer auf beffen 
SBereitung wartete* 

211$ fte an ber ^aferne vorbeifuhren, jtanb ein £am* 
bour bort unb fdjlug bie £agwaci>t, etf war SSenbeiin, 
er a^nte nm)t, »er im SDforgenbuft an t'^rn »orüber^og* 

SBenige ©tunben barauf erhielt Stem^arb bur<£ einen 
23oten fotgenben 23rief: 

//3^ faß* £i* Sebewotjl, lieber 9?ein$arb, t$ getje 
lieber $eim ju meiner Üftutter, t$ ^ab'ö wotyl bebaut, 
aber t$ ge$\ 3$ banfe Dir »tele taufenbemal für att' 
baä Siebe unb ®ute auf biefer 2öelt, n?aö ic$ bur# Dm) 
gehabt $aib\ 3$ bin ein' fcfcöne 3 ett gfücffm) gewefen* 
@ott ijt mein 3 eu 8'/ ftenn ty$ tyeut' nocfcmald gu t&un 
fyättt unb i$ wü£t', baß u$ fo lang in Oc^mer^en »er* 
leben muf{, t'dj ttyäVä bodj wieber unb ging 1 mit Dir* 
(£$ ijt bot§ ein' fttyöne ßdt gewefem 

Sag e$ bleiben, baß 25u mi$ $u Dir jurüdbringen 
wilip, baö geföie^t nimmer unb nimmermehr; e$ ijt gut 
fo für Dm) unb mit ®otte$ §ülf au$ für mic^ SKenn 
2)u mir mein 23ett unb bie $mi blauen Ueberjüge 
fc&itfen wifljt, *>on allem anbern will m) nm)t$ me$r 
feiern 

2)u mußt Wieb er in bie mite Seit unb fa) ge$' 
$eim* 2)u wirft Deinen Kummer f<$on wieber »ergeffen, 



299 

»ergtß metner aber bo$ nic$t gan$. gebe wo$f unb 
lebe ewig wo^t 33tö in ben £ob £)eine getreue 

2ore 9?ein$arb* 

Saft ber 33ärbet no$ ein fernem $reu$ fe$en, xok 
£>u »erfr>roc$en $ajt Sete wofjl unb lebe ewig wo$t 
2)eine betreue» 

SBer^et^e, batf Rapier tft nafj geworben, i$ ^a6e 
barauf geweint £ebe voo^i unb lebe ewig wo$t" 



tt tt & fc a tt tt? 



®er (£oflaborator tft al$ £$eifljaber einer 9D?inera= 

lien^anbtung auf Reifen. 2Ber weiß, in welkem 33erg~ 

>erfe er je#t jammert unb grabt SBir bürfen i£m 

Hücfauf jurufen unb ft<$er fein, baj? er wieberum ben 

*eg and £i$t ftnbet 

3n diom fragte bie grau beö Stammerberrn Slrtfjur 
>on Steigern, geborene ©raftn 9ttat£ilbe »on gelfenecf, 
tngelegentlic^ «a$ bem SEftaler Steinhart, ber feine ©tef* 
Jung in ber *fc$en $eftben$ aufgegeben unb ftc£ £ie£er 
gewenbet ^atte; fte £örte nur, bajj er feiten na$ ber 
©tabt fäme; ft# meijt in ber Gtampagna untertreibe 
Uttb bort il Tedesco furioso £eife* 



300 



£)ur<$ ba$ 2)orf ge^t etne fttau in ftöbttföet ®fet* 
fcttttfl, »ort S^crmann ^er^ttc^ iegröft, unb fragt tyx, 
n>er ftc fet, fo nurb euc£ 3*ber mit banfenbem Sßiide 
fagen, baf? jte bcr ©^u^engel ber JpüIföbebürfHgcn* Unb 
tyx $ame? 2ttan nennt fte bie grau ^rofeffoiruu 



— ee-oW$(£|j)^i>-««~ 



III. 



£ u c t f e *♦ 



20 



3ti &te tooQenbe <&aat 



&)te Sttorgengtocfen tönen unb fttngen unb rootfett 
m'$t enben, bur$ bte fttflroogenbe ©aat roaflt tn langer 
9?et'§e etne fromme @$aar, bte ^trc^enfatjnen Mau unb 
rotf> flattern nnb fnattern im fanften 2Btnb$auc$, SOßorte 
laut ausgerufen murmeln fort m ber enWofen 9ftet$e, 
©efä'nge fraßen $m über 28t efe unb ^elb unb ber ran* 
f^ettbe 2ÖaIb »erfdjftngt fte; fjo# oben t'm 23Iau öer* 
Borgen f^mettert bte Serc^e tfjr Sieb unb babet t'm iity 
ten 2letfjer, erfrtfcfcenber X>uft ahntet öon ben Jpöfjen 
unb au$ ben ©rünben unb bte 2Bet{jrau$roölfc§en au$ 
ben gezwungenen Äeffefn jertjetfen ft$ raf<$, 2)ort 
fenft ftc& ber 3"3 ben getbroeg fctnab, bte gähnen fmb 
»erfunden unb bte SDtfenf^en mit t'Jnen, bort aber ftetgen 
fte fc$on roteber bte #ö(je jenfettö fct'nan; roett auä ftnb 
bte erjten unb noä; bewegt ft$ baö (£nbe be$ 3»3^ 
jrotfc^en ben <pecfen ber ©arten am Dorfe* £)te Ütten* 
f$en jte^en £m bur# bte gfur unb banfen bem ©otte, 
ber fo ret$e <&aat emporfproffen machte, fte flehen um 
ferneren @<§u$ unb fegnen bte $ruc$t tyrer Arbeit <£$ 
tjt ber Bittgang bur$ ba$ gelb, 

20* 

I 



304 

2)tcfc Sege sogen fte oft einfam, betafiet unb mübe, 
tyntt ftnb fte Sitte »ereint, frei unb in itjren geierflei- 
bern; nur Sorte, anbäc^ttgc ©rufe fäitfen fte $in über 
bie §äupter ber f<$manfenben Sieben, bie ft$ fftfl $x 
einanber neigen, att »erpünben fte ben ©ruf unb p* 
flerten Un^örbareö ft$ ju* 

2)en 3«Ö ^ cf^Ioß eine uralte aber mo^fgef feibete 
grau, fte ging etmaö gebücft unb führte einen rot^man* 
gigen Jhtaben »on laum neun 3a§ren,,ber ßetS tändelte 
unb Rupfte* SUS man an ber 2$dlfi$ltt$t anlangte, faßte 
tk Sitte: 

„93ictor, Jatt ein biöle jh'ff, mir motten ba abftfcen, 
meine Saufer motten nimmetjr mit; fomm', mir motten 
no$ beten unb bann tjet'meju ge^en*" 

©ie festen ft$ auf ben SRain unb ber ftnabe . tat 
au$ bem $ebetbu$e »or. Dann fpra$ bte Sitte mit tie* 
fer 9fcü£rung »on ber @üte ©ottetf, ber nun bie armen 
9ftenfc£en lieber fo rei<$ gefegnet $abe. 

„Victor ma$ macf#?" rief fte plöfcltej. 2)er ßnabe 
fttrang in einen Zornader, breitete bie Sirme mit an$ 
ttnb brücfte Slfletf, maö er f äffen konnte, an feine 93rnfh 

„^ornrn 1 $er, toaö ma$ft?" rief bie Sitte mieber, 
„bu »erbirbfVS ja»" 2)erßnabe fam mit »erklärtem Slnt* 
ii$e auf fte &u* „Sa$ $afi ba getrieben?" mürbe no$* 
mala gefragt unb ber Stnabe ermieberte enbli#: 

//3$ $«&' *** ®otte$gab' einen Äug geben." 

2)ie Sitte ri<$tete ftdj auf unb #rei<$ette ben Knaben- 
über (Stirne unb Sangen, bann matten fte ft$ fiiO 
auf ben Seg. 



305 

3m Dorfe toar afleS rote ausgeflogen, bte (Stfocfe 
festen gtem; einer ÜJ?utter|Kmme bte gern^mge^ogenen 
3U rufen, bafü fte ber Jpetmatfj nt$t »ergäben. Deff (jatte 
etf fetne 9?ottj, benn balb fußten ft$ bte ©tragen ioteber 
unb 5((fe$? et'Ite mit bereiter §aft $ur fjarrenben ©petfe* 
(£ben bebte ber Ie$te £on be$ ©etättteS au$ unb fc$on 
fc^Iug eä gtüötf ttfjr. 

Der 9D?tttag t(t gfttyfjetß, bte ©onne fh'c$t fo fpt^ 
üftacfc ber 9fttttagöftrc$e tft e$ ttn'eberum leer auf ber 
©träfe, Dte Rappel behaut ftclj roettfjm tm gfatten 
©ptegef beö 3Bet$erö unb fem Süftc^en bewegt t§re lang- 
fh'eltgen 23Iätter, bte (£nten liegen am Ufer unb ba fte 
nm)tö ju reben unb ju effen fjaben, jhefen fte bte ©c$nä* 
bei unter bte gtügel unb — gut 9?ac$t Ütttttag. (£t'ne 
©c$aar £>ü£ner $at unter etnem teerjte^enfcett SÖageti 
©Ratten gefugt unb nur ettte unruhige au$ t'^rer Wlittt 
gräbt ft$ tief etn tn ben ©anb> 

Daö ganje Dorf t'fi rote fötafen gangen. %m diaty* 
$aufe aber prt man geroalttgen £ärm, befonberS »on 
einer mächtigen ©tt'mme. Sitte Pannen ftnb bort »er* 
fammelt, benn ber ©c^ult^etf brt'ngt einen neuen 23or* 
ft^tag an bte ®emeinbeoerfammIung. 3^eterlet Üfttfbe* 
$agen §aüt bi^er beim (ürinjuge beö 3^nten flattge* 
funben. 23or Einern bte ©djereret'en bur$ bte ßtfynthtfyte, 
ba roar man tn ferner 2Betfe £err fetneä (£igentfmm$, 
bi$ bte Ferren ^xxtHzfyti ifjren Zfytil geholt Ratten; 
pachteten Ortöange^örtge ben 3^nten, fö Mw$ btefe 
i 9)?tf(t(£fett btefelbe unb führte nodj $u allerlei getnb- 
I fctyaften bet ber ©tetgerung u. f. t». Darum fyatte ber 
©emeinberaty für btefeö 3a§r fotoo^I ben „#erren* 



306 

ahnten" aU ben „$farr$e$nten" gepachtet unb »erlangte 
bafür btc 23eßätigttng ber @emeinbe. £>er 2Sorfc|rtag fear 
fac^gemäft unb billig, 2IfleS f$ien eintterjtanben. 

X>a er$ob ftc§ ber ©ägmüfler Sultan £iKebranb, ber 
.3ugfeic$ au<$ Obmann beä S3üröerauöfc^uffeö fear, unb 
tief: 

„2Bie? feifl deiner ba$ 2J?aut anft^un bei ber §i$? 
gurrtet er ifjm btc 3««ö ä u »erBrennen?" 

Sltteä lachte unb man prte eine ©timme fagen: 

„Sßaö $at ber je#t feieber?" 

Sultan fn$r fort: 

„2öa$ jat ber jejt feieber? $oY t<$ ba rufen, ©oflfi 
gteicfj $ören unb i$r Slöe mit 3$ ^ u ß wic$ je$t fc$on 
an ben £aben legen. 2Ilfo feie eö ben Stnfcbein fyat, foU 
btc ©a<$' jejt gtet'4 befc$loffen »erben, butfctygered fer* 
fig, fetc ber alt ©eigerler aW gefagt $<**♦ 2lber warum 
$ören 2Bir fcom SCuöfc^ug erft je$t batton? £a fe$et 
t$r'$, t'^r Pannen, feie bie Ferren ©emeinberättj' für 
bte Qntr-tgfett, i$ mein' bie £ebenö(angen, regieren, ba 
fönnet i£r'<3 nnn feieber abmerfen, baß t§r nie me§r einen 
fehlet, ber ni$t untertreibt, bog- er nac£ fünf Sauren 
austreten feifL" 

„2Ba$ tyajt benn gegen bie heutige ©acV?" fragte ber 
<5$ult$eiff, „feö$ foflen bie griffigen hieben?" 

„ftommt f$on," entgegnete 2n$tan, „e$ iß auf btc 
£ebenöfangen fein ©c^lag »erloren, aU ber feo neben 
'naus ge$t. Sllfo nadj bem gforbudj feoflet t$r ben 
Sehnten umlegen? -ftic^t feo^r <Sc$>urt$eijj unb bu #etft* 
genpfleger, bu §ajt beine Slecfer metfi im ©pecffefb, ber 
$nbelfri$ ba $at aber feine paar ^ecferle brunten fcetm 



307 

£eubucfel unb im SflePfang; wa$ mein jt, muß beraom 
borgen fo »iel Bunten geben, tt)tc btt unb i$ »ot* 
meinen ^epen federn, wo ber 23oben fett unb mürb tfl 
unb wo wir bie boppetten Sfteunutg *) ma$en? ©aget 
nur 2We 3«*" 

„iftein," fcjrie e$ »Ott aßen ©eiten unb „^at re$t, 
$at beim 33Ii£ rec^t'' ^trifte ttoc^ ber eine «nb anbete 
mit femer Siebe na<$ , als bereits wieberum <St\Ut eintrat 
«nb Sujian bann fortfuhr: 

„80? Sttfo nein; warum flehet iljr benn aber ba wie 
©Ott »erlaß mi<$ nic$t unb reVt fein'ä unb beut't ni<$t 
»nb mac$t niejt unb berieft nia;t? SÖarum laffet i$t 
mify immer am ferneren Ort anfaffen? 9?un meinet* 
wegen, etf ge$t auf bie alt' 3«$* 3^t i$ mein' fo: SBenn 
ber 23otf$Iag angenommen wirb, unb i$ toitl mity m$i 
bagegen (läutern **), bann ma$t man ben 2w$ang 
baju: man wd^It no$ einen 2(u$fc$u{$, ber be» 
Sehnten jetgweife, totiö $auf unb Sauf ifi, umlegt 
2lber tyx fc^reibet Wli ni$t gern 2>zitil unb ba Du/' et 
flieg läc^clnb feinen Sftacfcbar an, „bu furefcteft mit ben 
Slnberen, ba$ S5ier im Sftöfüle wirb bir warm. SCIfo bet 
(Semeinberatfj unb brei Scannen öom SBürgerauäföujj, 
bie nehmen no$ ein paar ton ben £albfu$rigen ***} 
ba$u unb bie »ert^etfen'ä gleic^Iing»" 

2)iefe$ würbe nun au$ einjiimmig beföloffem 



*) Stteuning, ein Raufen tton neun ©arben. 

'*) ©täupern , tt>it>erfe§en. 

***) 2)ie nur eine einjelne J?ul) jum tfnfpannen Jjafcen. 



308 

(£$ war fo crpt^enb feifj in ber ©emeinbeßube, ba{? 
9Siefe fc$on innerlich größten, we ^ ^ tc 23erfjanbfung fo 
lange bauerte, obgleich e$ ja ifjr nä^jteö SBoJjl betraf, 
Rubere fc^Itc^en ft$, ba bie £f>üre offen gelaffen wer* 
ben muftte, ftifl baoon unb bauten, bte SßerMeibenben 
Würben f$on auömac^en, toa# gut fei; fte flimmten gar 
nifyt mit, unb gewiß waren biefe 9fuöreij5er ni$t minber 
öorn bran, wenn e<3 gaft, bte Ueberlaften affer %xt $u 
befragen» £)te Ueberwi^igen bef^önigen bann wottf gar 
t'^re gaulfett mit ber ftugen 9?ebe, baf ber 23ettelfacf bo$ 
ein 2o$ fabe unb ba nt'cft ^u Reifen fet, e$ müjfe affe$ 
anberö fommen. £>enn ni$t bloß hinter Griffen feroor 
bringen fol$e ffuge 93licfe, bte über 2lffe$ Jjt'nauä ftnb 
unb affes £fjun eitel ftnben, bte urttjümticfe hungeret 
tft grab fo weit 

(£nblt$ warb bte ©emetnbeo er f antut tung aufgehoben, 
bte ©trafen belebten ft$. 23iete Männer $ogen t§re 
SRöcfe au$ unb fc&ttften fte famntt bem £ut burdj fer- 
beigerufene Knaben nadj ipaufe, ber fteine Umweg oon 
ba tVö Sßirt^auS war tfnen $u oiet, 

Gittertet ©ruooen btlbeten ftc$, wir bleiben i)ti ber 
ttm Su^iam (£r erhielt allgemeines 2ob unb man fagte 
t'tjm, e$ fei einmal fo, wenn (£r in ber 2SerfammIung 
fei, fo warte eben 2lffe$, bi$ er bem @emeinberattj bie 
©treu fcfüttfe* 

<£$ muß Riebet' bemerkt werben, baß ©emeinberatf 
ttnb &uöf<$uß, befonberä wo jener lebendlang gewählt 
tjt, ft$ oft oerf alten wie Regierung unb ©tanbe, in 
fo mit btefe auä unabhängigen Scannern befielen, ©<$on 
geraume Stit kämpfen äffe (£infiaj>tigen gegen bie SebenS* 



309 

längfi^feit be$ ®emeinberat{)$, aber ba$ ©taatsgefe^ 
»erharrt unbeugfam unb fo $at man $u jenem 23erfafjren 
genoßt, ba$ Sitjtan oben angab; man $at bamit ben 
(Sinftang mit bem ®efe£e tiefinnerlitfft untergraben» 

Sultan $aitt nodj einen befonbern ©runb, warum 
er, n?ie man fagt, gerne bem ©emeinberat^ eine ^otjernc 
Sßurjt aufö ®raut legte, 2Bir werben baS f$on no# 
fattfam erfahren» 

„<£$ madjt bodj gott(träft"i$ §ei£" bemerkte je$t ber 
®$mteb Urban. 

;/ £§ut nit^tö/' entgegnete ^ujian, „ify weif nit^t, i<$ 
fann bie #i£ 1 soiel efyer »ertragen ali bie $ält', unb ify 
f$wi£' audj ft$on gern ein S3iste, Wenn'Ö nur ein gut 
28einjaf)r gibt; e$ t'jt benen SÖingerter ju gunnem <5oß 
ba$ ®ewät$3 auöfodjen, fo tnujj ber SD^enfc^ au$ fein 
Zfytit £i# mitnehmen." 

„£)er £u§ian f$wi£t gern für bie 2Beft, er tft ja 
auty fo ein ©tuet Grrlofer," fagte ber 23ritnnenbaf$e, 
ein wotylfjäbiger bejahrter 9D?ann, ber bie 9?ofle be$ 
@t$all^narren im 2)orfe fptefte» 

£u$ian gab i$m feine Antwort unb ging oorauS, 

Wlan ging nadj bem 2Birti)sfjaufe, Sujian laö bie 
3eitung, beren oerfdjiebene SBIätter in einem Keinen 
S^ret'ö »erteilt waren, 2(nbere „fartelten", ba ber $far= 
rer ba$ Regeln am ©onntag »erboten fyatte. 33alb aber 
legten bie (Spieler bie harten weg, bie 3^togöfefer 
rieben fidj Jbtc 2(ugen unb bie 33uc$ftaben flimmerten oor 
t'ljnen, eö warb r>Iö£lKf> ftoctbunfeL 

„Zeitiger ©Ott! na$ i(t baö?" rief ber (£rjte, ber 
jum genjter ^inautffaf. 



310 

„2Ba$ gi&tW 

„T)a gutfet einmal ben £immel an/' 

(£$ gafc ni$t genug genjter für bie ©rängenben, 
man rannte $inau<? tn 1 $ grete* ©c|>recten$Meic£ würbe 
jebe$ 5lntlt^ , ba$ aufbaute* (Schwere, f^uppenartig ge* 
ftoftete SÖolfen fäofcen ftc§ im ganzen ©eftc&tsfreife trag 
in emanber; mit jebem 2lugenfclicfe würbe e$ bufterer unb 
nq^ttger. 3)te bie 2Birt$$(lufce »erlaffen Ratten, festen 
m'$t mefjr ba^in ^uröct, fonbern eiften heimwärts, im» 
mer lieber auffc^auenb unb bt'e $änbe öon ft$ afrftref* 
fenb , alö muffe man ben (£infafl »on ft$ afcwe^ren* 2)ie 
in ber SGßirtyöftofce öerWtefcett waren unb i£re noc§ m 
ber £anb gehaltenen harten an ft$ brücften, um ben 
3?a<$fcar ntc^t einbauen ju laffen, warfen bao @ptel 
mtt allen Trümpfen weg unb nahmen ft$ ni$t ein* 
maf 3«*/ ben Sftejt i£re$ £runfe$ gu leeren; au$ fte 
etften „Jeimeju". 

3ebe$ rcottte ^u ben ©einen fielen, aU wäre ba6 
Ungtücf afyuwenben, wenn man ftc$ i$m mit vereinter 
Äraft entgegenflemmte; iebenfaflS war e$ leichter ju 
tragen» 

2)er 2ßirt$ war fcalb allein unb inbem er bt'e 3^eftc 
gufammen fluttete, fagte er »or fu$ tjtn: „Unb je#t 
$at>en wir $eut' erfi ben 3efjnten afcgetöji" ©er SSorber- 
fowie ber 9?a$fa# biefeS ©ebanfenS lam ntc^t ju SÖorte, 
benn er wagte eö m'$t, »or ftdj fel&jt bie gurc^t qu$* 
^ufpre^en, bie i£n erbittern machte» 

Su3t'an ging pifl baä £>orf $inafc, man^mat jwin* 
ferte er mit ben klugen, wenn er aufbaute, unb preßte 
bie föarfgefönittenen Sippen jufammen. 2lm @$uljjaufe 



311 

begegnete er bem 2e$rer, ber bie $ir$enf($lujfel trug 
unb att Lüfter eben jum SBetterläuten ge^en wollte» 

„3£r fofftet baö fem laffen, £err Sekret/' faßte 
2u$ian, „wenn'ö ba broben auffpielt, ba nü#t ba$ 2Mm* 
fcam nta)tö* 3$ ^ab' erjt r-ortängft noc§ gctefen, baff 
ba$ SBettertduten ein alter nicfytönutjißer unb gefährlicher 
33rau<$ ifi. 2Ber ni$t öon u)m felber hetti, ber t£ut'$ 
au$ ntd^t auf ba$ ©ebimbef $tä* @tf ift ja au$ abfom* 
men gewefen." 

„3a, aber unfer neuer Pfarrer $äft ffreng auf btc 
ölten 33räu$e, icfj befomme beim Unterlaffen einen ßren* 
gen SSerweitf." 

,,©o? 2dt$ auf baä $ält er? §ätt^ eigentfi$ ttJtf* 
fen fönnen» Üftun, be&üt' unö @ott!" 

3m ÜEÖeitergefjen fc^naljte £u$ian mit beiben £>änben 
unb fpte oft auö. ga(l »erga£ er über f entern berget 
toa$ am £t'mmel »orging, er mußte ftc£ je#t jufammen* 
nehmen, baf? ü)m ber £ut nictyt oom üoofe gernjeu 
Würbe, ber (Sturmwind wirbelte graue (Staubwolfen »or 
t§m $er jufammen, fdjon fielen jefct einzelne breite 
tropfen, unb a\$ er bie Sllinfe fetner £auöu)üre erfaf* 
fen wollte, gucfte ein gelber 23fi£, fo baß Sultan ge* 
fclenbet naa) bem ©riffe taftete» 

„@ott fei £ob, baß bu ba bift!" begrüßte t'^n feine 
grau, „na$ fagjt bu $u bem SBetter? (5$ wirb bo<$, 
toiftö @ott, mit ©utem »orüberge^en ! ©o, je£t fctfl 
bo$ ba» $?ir iß siel leichter, wenn bein dtod am -fta* 
gel $ängt. $omm gib tyer." 

„2aß mir u)n nod> an, man weif nicjt, wie man 
'naus muß» 3(t ba$ tinb ba?" 



312 

„3a- ®te$fi i$n benn ni$t? £)a ft|t er unb lieöt 
£>a$ gibt au$ fo einen SBüeljergucfer, wie bu. SStctor, 
gi& bem 2le$ni *) bie £anb, bu $aft jetjt genug gefe* 
fen, unb e$ iji ja fiid&ebunfel." 

„2So ift ba$ 33äbt?" fragte Su^ian, 

„Traufen in ber ®üfy, ber ^aute ift anty ba»" 

„®ang unb madj' baö geuer auö unb ftc foffen 
'reinfommen» #alt, ba$ tft ein ©ctylag, ber $at fractyt 
unb je§t lautet ber ©c&ulmetjter au<$ no$." 

2Bä§renb bte grau fjinautfging, trat Sultan tn bte 
ÜHebenjhtbe, er fanb bort eine ©c^lafenbe, bte wot 
bur<$ ba$ brttcfenbe SÖetter je#t f<$on eingefc^lafen war* 
(£ä tf biefelbe S röU r & et *> er toi* $ eu * ß ^ etm Bittgang 
Joerblieben ftnb unb glei$ tfjr bte 5(nbern weiter gießen 
liefen» 2luf leifen ©o^len fetjrte Sujian wieber in bte 
©tube $urücf, er lehnte bie Satire nur an, o^ne ftein'S 
©c$log fallen $u raffen. 

2)ie fßäbi unb ber tyauU traten mit glü^enben 2Öan* 
gen in bie ©tube» £>ie Butter fyatte brausen wo^l ein 
grojjeö geuer $u löf^en gehabt. $8ähi jtettte jtc$ foglettfj 
ju SSictor an baö genfter, e$ gelang t'^r baburt$ if>r 
ffammenbeä 2lntli§ ju verbergen, ba$ fte bem SSater nit$t 
geigen wollte» 

„(Buten £ag, ©4>wätKr," fagte $aule unb flecfte 
au$ (£§rerbietung bie in ber $anb gehaltene pfeife in 
bie SBrufltafdje. 

„©uten £ag» 33tft attein $ier?" 

„v$«. 



■) ©rof*ater. 






313 

„©uter d5ott! y/ Begann 33äfci, „wenn bag SOSetter 

nur feinen (graben t£ut, ba$ fönnt 1 afle Suftbarfeit auf 
uuferer ipoc^eit" — 

„2>u benfffc je$t nur an bidj," untertrat fte Sultan; 
,/$aute tote t'ft'ö? £at bein 2§ater ftcj> tu bet £aget* 
*>erfta)erung eintreiben Iaffeit? y/ 

„9D?ein SSater? -ifteüu ©uetet ©$rcä§er, eu$ fann 
t$'ö ja fagen; mein SSater, ber tjt gar ttmnberli(§, ber 
trappelt fo 'rum unb brücfjt unb reiß fyalt ntc^t an bie 
©ac$, unb ge^t man t'^rn f<$arf auf ben Seit, fo fagt 
er, baf? er nur nidjtö ju tjmn trauet: man mu$ ©Ott 
machen laffen, trenn er einen jtrafen tottt. Unb gegen 
tnic$ tjt er je#t gar, eä reiß i$m nte^t re<$t in ben ©inn, 
baß ta) nimme^r 33orrof fein fott, baß i$ je$t ^olt 
au$ an bie 2)ei#fef fomm\ £>efn>egen bin \§ fyalt 
$e£lingö in bie ©tobt unb $aV mia) eintreiben raffen, 
eö tji ja balb mein eigen ©a$. 2D?em SSater barf aber 
tit*4»tö baoon erfahren, ber tjt — " 

„©$äm' bt# tn'S Mutige 5per$ hinein/' unterbrach 
bie grau ben 9?ebenben, „baö ift nia;tö, fo über beinen 
SSater ober über einen Slttcnfcfyen $u reben, roer er fei, 
unb no$ baju, trenn fo ein Sßetter am £immel tft; 
man oerfünbigt ft# ja/' 

„2>rum $ai' Ujfa immer gefagt," Begann £u$ian, 
„ber Sanbjtanb muf? eine allgemeine £ageloerjtcf>eruna, 
für'ö ganje 2anb einführen, ba fann feiner metyr neben 
'naus unb ba ijt'ö au# roo^ffeifer; freiließ tft'ö traurig, 
baß man bie £eut' $u tfjrem eigenen 9ht£en fingen foff; 
aber man ^toingfö ja $u anbern ©a$en, bie gar mc$t 
fo nöt$ig finb. 2)rum tjt ber Sanbjtanb — " 



314 

„£u$ian, ttöS ^aft bemt?" rief bte grau in 2fagjt 
Mtb $ein, „juerft tturb über bte tiac^flen Slnoerroanbtett 
to$ge$ogen unb }e§t über ben Sanbftanb, unb bei fo ei* 
item SBetter." 

„2Öenn man'3 e$rii$ meint, barf matt rebett, mag'S 
gettn'ttern ober bte ©onn' [fernen. 9D?einjt bu, unfer 
Herrgott ijt näfjer bet ber £anb afä an einem fetten £ag ?" 

t ffiiä) getyen beine Sucher nichts an unb je£t muß 
Mtan einmal beten. 3$ totfl je$t au$ nic|tö me^r reben, 
e<? barf fernen ßant geben, baö t|t arger al$ geuer auf 
bem £eerb." 

Sultan föroieg, bte grau breitete ein £ifdjtudj mitten 
auf bem Stifte aus, legte baö @efangbu$ unb bte 93t- 
fcel mit ben SBorten: „3m Anfang f$uf @ott £immet 
unb @:rbe" auf ben £tfdj unb freute @alj auf beffen 
fcier GEcfen. 

„2te§ni, e$ gi£ebofjneret" CW Io fO rte f 3S»ctor am 
genjter* 

2)ie 9J?utter na$m itjn ftifl an ber £anb , führte i§tt 
an ben £tf$ unb betete bort Taut mit ifjm* 

2u$ian lächelte oor ftc$ §in, al# ber £nabe fa$: 
„®uter (ü^rift, bu roirjt t$ ja nicfjt beinern Pfarrer ober 
©eelforger gur (Bc&utb rennen, toenn §aget ober Unge* 
ttn'tter @ traben anrieten. 2Ber fann bem $ei(igßen 2Bif* 
len beö Slftmädjttgen totbetjte^en? Ober »ad für ein 
^riejter $at eine größere fflatyt als ©Ott felbjt?"" *) 



►) ©iefie wörtlidö: ©uter ©amen auf ein guteS (Srbreitft. @iit 
2etyr^ unb ©ebetbu* fammt einem £aug^ unb #ranfenbüd£)lem 
für gutgeft'nnte Triften, befonberS für'S liebe Sanböotf, »on 
tfegibiuö SaiS. ©. 'i93. 



115 ' 

Üftaturlic$: beö $riefter$ Wlafy reicht §ina& in bie 
iieffte £öffe unb hinauf tu bett ^ct^pett £immef, warum 
foflte er bem Setter nic$t (Einfalt tt)un fönnen? 

$üt}renb ftang bann baä alte St eb, m bem e$ fjeift; 

„DaS SBÜbfeu'r fern f>tn »ort uns jatf, 
3n rt>tlb'ö ©erö^r unb £acje, 
Darin eö 9?iemanb fcfyaben mag 
93ei'r 9?acf)t unb aud) beim Xage. 

£) reicher @ott! lag mi(bigfirf) 
511T $rua)t fecffid) entjprie&en, 
Dafj SJrm 1 ßfenbe f)te rebfid) 
Dura) ©ab fein 2Bo&( genießen. 

Den armen ©eelen in §egfeu'rö tyzin 
%\)U bt'ttcrS Setben formalen, 
Unb jTe burcr? bat 51(mofen rein 
Den ©efigen jusäf>(en." 

2Bie mit fc$arfen Saroten fc$tug e$ nun gegen bie 
genfer, eine @$eioe fprang unb aus ber gerne t}örte 
man anbere flirren, genjterlaben aofttacfen unb $(age* 
fc^reie »er§ allem 

„£>a$ gibt ein gräfliches Unglitcf, ein gräfliches Um» 
glücf!" jammerte £ujian unb rang bie £änbe oor ftc$ 
$in in einanber» 

SSictor fyattt fc$on lange neben auögefc&ielt, jefct (prang 
er auf unb tjolte eine burct) bie geöffnete ©c$ei6e einge* 
brungeue <Scc)tof e, fte war fa(t fo grof wie ein Stauoenei- 

„£) wie fc$ön!" rief SSictor, unb 2WeS antwortete 
Wie auö Einern SOcunbe: „£)af ®ott eroarm!" 

Smmer bitter unb bitter Um ber £agelfä)lag» 

„$aufengenug, ift nimmet)r nött)ig, es ijt fd&onMeS 



316 

$m," faßte Sultan, na$ Stoßen toinfenb, traueroofl in 
£on unb TOene, 

Sujian unb ^5au(e fc^toffen nun fönefl bie genfer* 
laben, um bte ©Reiben gu wahren; %ityt würbe ange* 
^ünbet. 

„3e$t ftnb wir tVber 3lr$c 9?oa$, unb £)u 2ie$ni 
bijt berüftoa^, wenn unfer £auö fortf^toimmt", Räuberte 
SBictor. 

„©tt'ß!" gebot Sultan mit f^arfem £one, bann fe£te 
er ftöfternb fiingu: „<£$ tft ntir nur lieb, baß bie5ltjne*) 
tn ber Kammer baö SÖetter oerf^taft; fo alte 2eut' ftnb 
bo$ wie bte Keinen $tnber, bte fpüren bte fettere Styft 
unb fmfen um» ©t'c ifi tyeut' au$ ein bi$k 31t mit 'mit 
bem SBtttaang in'S gelb/' 

deines rebete me$r etn 2Bort, felbjt SStctor ging auf 
ben 3$en unb betrachtete ba$ 3**fWejjen ber <S($Iofje 
auf fetner warmen £anb, nur manchmal $ob er fte auf ] 
unb oerfu<$te beim £ic$te burc^jufc^auen ; tropfen fielen 
auf ba$ ©efangbuc^j unb »ermifctyten ftc£ bort mit ben 
£fjränen, bte bte grau geweint fyatk. 

9ttan $or$te ftift $inau$, ob ba$ SSetter noc§ ni$t 
nachäffe, ba$ wütete aber immer toKer; roie aus rieft* 
gen SMrfeln fluttete e$ immer toieber unb jeber lefcte 
„<Scptter" festen ber gewattigjte* 

„2)a$ fann bei unö ba^etm au$ fein/ 1 fagte $aule. 
Sftiemanb antwortete» 

(£nblic$ fielen nur no$ einfame Kröpfen an bte gen* 



") ©rofmutter. 



317 

flertaben. 9flenf<$enßtmmen würben auf ber Strafe ^ör- 
"bar. Wlan öffnete unb flaute xoixtUfy n)te au$ ber 2lr<^c 
Sftoatj tjinau& 2Bel$ ein gtuttjen unb Sogen überaß! 
&a# gurgelte wn ^ niurmelte luftig, aber bie 5D?enfc£en 
waren ni$t »on ber (£rbe »erfc^wunben, fte waren ge* 
blieben $u 3<*ronter unb 9?ot^ 

5lücö rannte burc$et'nanber fjin unb Jjer unb $mau$ 
auf's gelb, QebeS woflte feine aerf^lagene Hoffnung fe* 
t)en; (Einige festen f<$on f>eim unb brauten eine Jpanb* 
ttofl ausgeraufter 2lefjren mit, fte ä et 'g* eri ftc mit t^ränen* 
f^weren Stielen» Reuten unb SBe^ftagen ber grauen 
erfaßte bie ©trafen unb bie Käufer; ftumm, gefenf ten 
£aupte$ wanbelten bie Männer ba^in, innerlich fröjtelnb 
bauten fte bie gäujte, fte Ratten fo wacfer gearbeitet, 
unb bie Arbeit war §in unb bie Hoffnung» 

3n aßen ©arten waren bie (5tü£en ber 33äume jtt 
33oben geffrecft unb neben i^nen lag baö unreife IDbjt, 
faß lein 33aum, bem ni$t ein 2tjt abgefnacft war, »tele 
waren gan$ niebergeworfen. 

%n biefem 2(benbe reiften bie Ottern fummerootf 
ben tinbern ifjr (£ffen, fte felber aber hungerten unb 
fr^were ©orge nagte an i^ren £>er$en bie bange f$taf* 
lofe fllaty. 

$eute tyielt ft$ »on felbft baö ßrenge „pfarramtli^e" 
©ebot, baf ni$t metjr auf ben ©trafen gefungen werben 
burfte» 

Traufen tfl'ä fo würdig, xok eine balfamiföe ©fätte 
$te$t ft$'$ bur<$ bie 2uft, in ben Käufern unb in ben 
§er^en aber ijt e$ trüb unb bumpf. 



21 



318 



mn $8Uä in'§ $au§ unh in bic ftat(*ftit*e. 



&a$ war ein traurig (itwafytn am 9ftontag* ©ie 
©enfen unb «Siegeln »aren gebettgelt, bie Üttenfc^en füll- 
ten it)re ©etjnen gefpannt unb jfraff $u frifc$er Arbeit, 
jegr liefen fte bte §änbe ftnfen unb flauten pfi b'rein. 
©enno<§ ru^te auf manchem 2(uge, ba$ ft$ auSgetoeint 
$atte, auf mausern 2lntli#e ein 2lbgtan$ Ritter 23erflä* 
rmtg, man möchte fagen nne auf ber dlatut rings um* 
§er, bte ft<$ au$ aufgeweint $u $aben f#ien* 

(£in Ungemac$, baä hereingebrochen, fte^t ftc§ am an* 
bern borgen gan$ anberö an; am &age feiner (^ntfle* 
Jung wittft ©u e$ ni$t bulben, fannffc ©u e$ nic$t faf* 
fen, t$ fofl jtc$ nic$t eimtiften in ©einer <SeeIe at$ 
2Ba$r$eit; ttie wäre e$ möglich? ©u felbfl tebft 
unb ©eine ©ebanfen ftnb xoafy. 2ßie fann ©ir ttm$ 
entriffen »erben, ba$ ©ir angehört, baä ©u mit Deinen 
©ebanfen feflf)äl(t? ©inft bte 9?ac$t, oerfenft ©ic$ in 
©Plummer unb madt)t ©t<$ ©ein fefbft oergeffen, fo 
faft ©ic$ am borgen ba$, wa$ ©i$ geftem betroffen, 
»o$ immer mit ftaunenbem ©c$mer$e, aber fcfio^ iji e$ 
gnr Vergangenheit geworben, bte mit umoanbelbarer ®e* 
»ift)eit feppe^t, ©u fannft nic§t met)r bran rütteln unb 
tttuft ©ic$ brein ergeben, mit fiiffem @<$mer$ ©ein $er* 
{Weitet ober uberbürbeteS ZtUn ber Jeiienben 3ntnn\t 
entgegenfä^rm 



319 

2(uf gelb unb gtur funfefte uttb flimmerte ber -ättor* 
genttjau, ber trieft §ernieber, 06 bie §alme ft$ auf t§* 
ren (Stengeln neigen ober gefnicft $ur (£rbe geworfen ftnb» 
Die Sonne ßanb am £immef in oofler ^3rac^t, fte hkiU 
nityt auä am £>immel3bogen, nur manchmal tagern ft$ 
SBolfen, SOBetter unb ■jftebef $roifctjett fte unb bte (£rbe 
unb baö (Jrbenfinb oermag ni$t burc&jufdjauett, baä Hfyi 
genügt t£m ni$t, eS roifl feinen Urquefl erfaffetu 2)aö 
St<^t aber tjaftet im 2(uge roie in ber toeiten SÖett brau* 
gen unb baä 2tugc oermag e$ nur $u flauen, weit baö 
%iü)t in i£m ifi ©u fu$jt ben Urquefl unb er ift in 
Dir wie in ber 2BeIt* 

Qa# Korn am £atme, ba$ jur (Erbe niebergetoorfett 
ift, ge^t in 3Sern?efung über unb fe$t nur $u feinem ei* 
genen fructyttofen Untergange neue Keime an» Der 9ftenfc$ 
aber gleist ntcfjt bem ipatme, er fann ftdj aufrichten 
bur# bie Kraft feines SBiffenS* 

grif$ auf! Du muft Dic^ bur$ bie SÖett fc&tagett, 
ja |inburc$fd?fagen , baö ijV$. Der £ag i(t »ertoren, 
ausgebrochen auä ber Räte Deines £ebenä, ben Du in 
Xrübftnn unb t^atenfofer SSerjtoeiffung ^injtarrtejt* 

2lu3 folgertet' ©ebanfen ^erauS, bie er nacty feinet 
$(rt ^unbertfäftig herüber unb hinüber unb auf bie be* 
fonbern SSer^altniffe ber (Jinjelnen antoenbete, ging £u* 
jian am anbern borgen oon £au$ $u §au$* (£r nö* 
tyigte auf mandjeS fummer jtarre 2lntti§ baS Sudtn eineS 
SätibetnS bur$ feinen £aupttert: „Dem SBeiberoolf ift'$ 
nic$t ju »erbenfett, ba$ muß Itagen unb jammern, roemt 
ein Jpafen* in ©gerben jerbri^t, baö ijt ja grab ba$ 

21* 



320 

fcrä»|t £äfele gewefen, nein, fo tt>trb feinS me$r ge* 
ntac$t; ber 9flann afcer fagt: fjin <ft $inunb je$t »t'rtj* 
fc^aften wir mit bem, tt)aö noc$ tltet>en ift £)! bie 
lei^tfmnigen Scanner, benen iffc an 2lflem nichts gelegen 
i — fragen bann noc$ bie Setter, nnb am (£nbe muffen 
fte unö bodj dltfyt gefcen/' 

Su^ian fcra^te e$ $u Sege, baß man$er 90?ann, ber 
$ltfe$ flehen nnb liegen unb in ft$ verfaulen laffen 
tottUtz, ftc§ nun bo$ aufmalte, um wenig jtenä ba$ £)frji 
gur ©c^weinemajlung ein^u^eimfen» 

(£$ war f$on »iet gewonnen, baj? man ft$ wieber 
gur £fjätigfeit aufraffte» greili<$ ftng man guerjt mit 
bem ^leinflen an, aoer ba$ grifft ft$ meijt, baß man 
na$ erlittenem Ungemadje poörberji ba$ D^eSenfäc^li^e, 
cft ttnfcebeutenbjle in Angriff nimmt, man getraut )t<$ 
tto$ ni($t an baö Jpauptßücf; bie §anb gewinnt jebo$ 
$iemit wieberum ©tärfe unb gefh'gfeit, ba$ S31ut flrömt 
lieber lefcenbiger jum^er^en unb erfrif^t e$ mit 2J?ut$» 

9fttibe unb le^jenb fam £u$ian ju SDh'ttag na$ £aufe 
«nb fein erßeö Sort war: „Seifr, wir muffen boppeli 
fparen unb Raufen, wir fcefommen ben Sinter wieber 
roge Uefcerlajt" 

//3^ W f$ ot V ^ te ® n Weber ü&erafl forgen unb 
Reifen wifljt", entgegnete bie grau, „unb Du friegjt bo$ 
nur ©a;impf unb Unbanf." 

„§a§ £)u meinen Sujian nur matten, toaß mtin H* 
jian ma#t, ba$ ijt gut'' fagte bie 21{me , bie im großen 
Sefmftutjl föf* 

„3$ weiß wo$l, 3$* j»«' galtet jufammen wie ge* 
gwirnt" f$lojü bie grau lä^elnb, inbem jte ba$ £if$* 



321 

ttt$ »Ott bcr ©uppe $urüctfc$Iug ; benn e$ tft fjter ©ttte, fce* 
fonbertf int (Sommer, baß man geraume SBetfe »or ber (£f* 
fen$$ett bte ©uppe auf baä auögefcrettete £tf$tuc$ ftefft uub 
bauu baö £u$ nueber über bte ©Rüffel f$fägt, um bte 
©uppe tn ft$ serbampfen uub aofufjleu ^u laffen«. 
Wlan lieft t ba$ $etße Gtffen uub ba$ langnuertge 231afen 
ntc$t, 

SQßtr ftnb gejtern uuter fo feltfamen ttmftänben fcot 
bem 2Better tjt'er tn ba$ £au$ gep^tet, baß rotr laum 
3ett 5 a ^ et| / ** n $ ^ lc £ eu * c na ^ er 3 U fcetra<$tem 2BtV 
müffeu unä bamtt fputen, fceoor otefletdjt etne unoerfefjene 
(Srf^tttterung 5{C(eö fo »on ber ©tette riitft, baß nur 
beu oormaltgen fttflen SQßaubet ber ^ttenf^en uub 93er* 
tjältm'ffe laum me^r Ijeraugftnben mögen» 

£)er ru^enbe WlittzU uub ©<$n>erpunft be$ JpaufeS 
tt>ar bte 2tyne, bte unö frerettä geftern tm Jjetfen ©ou* 
nenfe^etn an ber £anb SStcror^ begegnete* £)te ®eftaft 
ift groß uub $ager, mit ruu^It^em faft lletn geworben 
nem 2lntlt#e, ba$ buuleloraune 2(uge fc$etnt laum geal* 
tert $u §afcen, ba$ bfttytoetße Znty , ba$ fte faft tmmer 
um beu $opf geounben trägt unb beffen Srfjtpfcl Jtnten 
toett tytnaofaflen, ratjmt baä ©eft$t auf etgentfjümttdje 
Setfe etn unb gtbt tfjr etnen nonnentjaften 2lnfc tuf; fte 
tft aller ttyrer ©tnne mä<§ttg, tm ganzen 93efjaoen äußerft 
fäufcerltc^, faft $terlt<$. 9?ur junt fonntägttdjen $tr$gange 
entfernt fte ftc£ »om £aufe* ©$on geraume SÖetle »or 
bem erften (Stnläuten ma$t fte ftdj auf beu 2Öeg, tut 
SS tnter tn ber ©tufce beö @$utfe£rer$, tm ©ommer auf 
ber S3anl oor bem SÄat^aufe erwartet fte fobann ben 
S3egtnn bed ©otteöbtenßetf, -Jftan^er, ber bte altt (£or* 



322 

buta fo ba$in toanbeln fte$t, tut um ft<§ no$ mit tyt 
auf ber SÄat^auöbanf 51t befpre<$en, fte £at ein offenes 
$er$ für 2eib unb 2u|t , nnb oft ftnbet $ier auf bem 
IBor^ofe eine fettigere (£r£ebung fiatt al$ im 3nnern 
be$ &empel$. 9D?andje fugten ober auc$ in necfif<$et 
HBeife bie 5l^nc auf t'^ren §auptfpru$ ju bringen, fte 
ttoflte eä aber nt'e glauben, baf ntan t'Jrer fpotten toofle* 
SDiefer £auptfpru<$ ber 2l^ne toar nämlic$: „3a, wenn 
ber ^aifer 3ofep$ ni$t oergiftet wäre, bann wäre ba$ 
ttnb baö gewiß beffer." ©ie oere^rte ben ffatfer, oon 
bem t$r SSater oft unb oft gefpro<$en fyatte, faß tote 
einen ^eiligen, fein SCnbenfen toor mit bem an tyren 
SSater unauflöslich »erfnüpft, att wären fte ©efä)toifiet 
getoefem ©ie $egte ben oieloerbreiteten (Glauben, bajj 
ber ^aifer, weil er'3 fo gut mit aflen Üflenfäen gemeint 
$abt f oon f<$ einseitigen $faffen um fein jungeö £eben 
gebraut worben fei. 3n fofc$ gegenjtänbU'^er Sßeife 
faßt ber 23olf$gfaube bie Untergrabung ber ebeln ^JMane 
be$ ^o^er^tgen ^aiferö. ($inji laö 2u§ian ber Butter 
eine £eb en$gefc$ u$te be$ ^atferS oor unb fte behauptete, 
ba$ fei jufl fo, wie t$r SSater er$ä£ft $aU, nur anbertf 
gefegt. 2)a$ Dorf fyattt U$ in bie neuefte 3«'* S tt 
SBorberöjterreidj geprt unb ein Ofytim ber 9)?utter war 
faiferli^er dlafy in SÖien gewefen, fte f)attt tyn noc$ 
gerannt, ba er einjt im £orfe $um23efuc$e war; fte be* 
wahrte no$ eine ©ranatf^nur, bie er t'^r bamalä föenfte*. 
£)er einzige ©treit, ben fte bisweilen mit Su^ian r)atte, 
war barüber, totil er ni#t abermals t'^rern Verlangen 
willfahrte unb nac$ Sien an bie üfta^fommen beS faifer* 
*i$en dlafyet f^rieb, fte behauptete immer, e$ fei un* 



323 

«tenföticj, *oenn SMutäoerwanbte fo gar ni$t$ fcon etn* 
anber wiffen. (£me befonbcre SBorltcbe Jatte bie Butter 
für ben SBtctor , tyx Urenfelcjen, fte fagte oft: „£)er 
wirb juft n)te ber faiferlic$e $at$. SBenn ber Äaifer 
no$ leben i$ät, ber fyät tyn na$ Bien s>erfc$reiben, 
ba$ fag ictj." 

ÜJ?an ^ättc faft glauben foflen, Sultan fei ber leib* 
lic$e ©o£n ber 2tyne, bie er audj faft immer SDhttter 
nannte, wätyrenb er in ber Z$at nur i£r ©$wiegerfo$n 
war* ©eine grau necfte i£n oft unb fleflte ftcf> eifer* 
fü$tig wegen ber Siebfdjaft ber beiben $u einanber; beim 
Sultan ging bie ©orgfalt für bie Butter über 2ltfeä unb 
er fyättt tyx gerne, wie man fagt ba$ 35Iaue »om $>im* 
tuet geholt, um fte ju erfreuen» 

Sujian war ein 5D?ann im Anfang ber fünfziger 3a$re, 
ßämmig, ein ©ägfto$ wie er oon feinen greunben man$* 
mal genannt würbe, wetT er ^um ©palten $u btcf war 
unb ft<$ ni$t foltttern ließ; fein 2lntli£ war ooff unb 
gefpannt nnb »errietfj entf$iebene$ ©elbßbewußtfein, ber 
Wa$re ©tiernactcn belunbete Unbeugfamf eit. 9?oc$ gegen 
(£nbe be$ 33efreiung$friegeö war er jum ©olbatenbienjh 
ausgehoben worben, lam aber gu feiner ©c$la$t. 2)i* 
©ägmüfjfe ^arte er feinem ©o$ne (£gtbi übergeben unb 
bauerte nun auf bem @ute im 2)orfe» Sßictor, (£gtV$ 
älteren ©o$n, fyattz er fte?} unb ber „©uefafme" *) jtt 
Xkh in'tf £au$ genommen, angeblich inbef, ^amit ber 
Sfrtabe ber @c$ule netyer fei» 



*) Urgrofmutter. 



324 

9ttarcjret, £u$ian$ grau, ähnelte ber SEftutfer unoer* 
fennbar; war aucfj tfjr ganzes Diäten unb Zxafytn bem 
#au$$afte jugewenbet, fo war bo$ Sultan mc$t mtnber 
t$r ©tof$, nur lief fte tß tyn ni$t merfen wte bte 9ttut* 
ter, tt>cntcjftenö nie m Sorten. @tc fcÜbete ft<$ mefjr 
barauf ein al^ Sultan felber, baf biefer fc$on jttJetmat 
jurn 2lba,eorbneten $>ora,ef$Iaa,en war. (Spöttelte fte audj 
manchmal über fem üt'eteö £gfen, fo war e$ itjr bo$ 
nt'ctyt unlieb, ba er baburcfj fajt immer im £aufe war 
unb Slffeö in befter Drbmtna, Jielt; avtty glaubte fte, baf 
er eben sotct gefreiter fei at$ 2lffe in ber ganzen ®e* 
genb. ^fagtc fte audj wtebertyolt über bte ©emetnbe* 
amter unb oieten ^flegfc^aften, bte ftdj ^u^ian aufbürben 
lief, fo backte fte bod> wieber tm @tiflen Ui ft<$: „ja/ 
e$ oerjle^t'ä eben bodj feiner fo gut wie er/' 

33äbt, ba$ $o$a,ewa$fette 5D? abtuen mit auffaflenb 
bunleltt 2lua,en unb ftarfen 35rauen, geprt eigentlich gar 
nify me$r rec$t ut'ö £autf. @ie £atte nodj gejtern $u 
^aute t'fjrem 33räutigam gefagt: „<3eitbem ber Pfarrer 
tmtf mit einanber oerlünbet §at unb über »ier$efm &agen 
«nferc £oc^eit fein foff, ba iffc mtr'3 je#t aflfort wie 
Wenn u£ nur auf 23efu<$ batjeim war!'' 

2)ie 33efanntf$aft (ürgibi'ö mit feiner grau unb ben 
$tnbern muffen wir abwarten, hiß fte ft$ unö felbft oor* 
fetten, 

©o Wären wir atfo tyier im £aufe mit Mem belannt 
unb tonnen fte ungeftört mit ben beiben $nec$ten unb 
ber 9ftagb 31t 9D?iftag effen taffen. Wlan fennt aber 
namentlich einen ^Bauern nt'c^t rec§t, Wenn man feinen 
33eft$fiattb ntc$t weif, an i£m äufert ft$ nictjt nur bte 



325 

gan$e ©innetfweife unb ber (£(jarafter, fonbern biefet 
p#t jt<$ auti) meifl barauf. 3n anbeten Stellungen 
fcilbet ft$ ber £ebenöfret$, Gattung unb (Geltung oorneljm* 
lt$ au$ ber ^erfönficpeit ^ vait ^/ $ ter a & er wtr ^ ^ a ^ 
5D?ePare unb im 2Bert$e $u f4>ä#enbe oor Ottern <5tü> 
punft beö Gi^arafterS tu ftdj unb fetner 23ebeutung na$ 
Stufen. Du wirft bafjer oft ftnben, baf? ein 23auer, ber 
Sßertrauen $u Dir fa| t, Dir alöbalb afl ferne Jpa6e auf* 
3ä$lt, oft ot^ auf ba$ ®dlbc$en, ba$ er anbtnbet. <£t 
wifl Dir bamit ju oerße^en geben, toaS er batjetm be= 
beutet. Da ft#en fe^ig borgen 2(tferö unb fo unb fo 
»tri 2Öalb unb hatten, faßt oft bte 2trt, tote ft# em 
33auer im fremben 2Öirtfjöljau$ nieberfe^t. ®ef)örte £u* 
jian au$ feineSroegS $u legerem (Silage unb fiepte ftdj 
feine (£fjre unb ©$ä£ung nocfj auf ettoctä anbereS, fo 
muffen wir bo$ nod> f^netf fagen, baf er oier ^Pferbe, 
jwei paar £)$fen, fec^ö $ii£e unb ein Sftinb im ©tötte 
fyattz; barna$ meffet. Die $5ferbe werben aflerbingS 
ntc$t bloä jum gelbbau, fonbern mty %u §o!j= unb 
23retterfu$ren gebraucht, ba Sultan biefen Jpanbel eifrig 
betreibt, ber ifjm mannen frönen ©ewinnft abtoirft. 

9?adj £if$e würbe Sujian auf's dlatfyauö gerufen* 
(Er fanb bort aufer bem (5djult§et£ unb ben ©emetnbe* 
ratzen auc$ ben Pfarrer, £u$ian mafü biefen mit fc^arfen 
SMicfen, benn er foUte tym gum erßenmate fo na^e ft|en. 
Der Pfarrer toar ein junger 9flann, ber bte erfte Raffte 
ber jtoanjiger 3<*$re nocfj ni$t Übertritten fyatte, grof* 
unb brettfäuftertg, mit berben Rauben, ba$ ©eftc$t oott 
unb runb aber blutleer unb in's ©rünlidje fpielenb, bte 
jufammengeoreften Sippen befunbeten £ro§ unb (£ntf$ie* 



326 

benfjeit; ein eigentümlich SBerfen be$ $opfe$, ba$ »ou 
3^ St* 3«'* in beffr'mmten 2lbfä$en folgte, lief! xtoc^ 
anbetet »ermüden* lieber unb über war ber Pfarrer 
tn glän$enben fä)war3en Sajling gefteibet, ber lange weit 
über bie tnie $inabreic$enbe $ocf, bie 35einfteiber unb 
bte gefc$Io([ene 2Se)le waren oom fetbeu (Stoffe ; er 
woflte bte letzte ©ommerfteibung nic$t entbehren unb 
boa) letne profane garbe ftc§ auf ben Set'fc kommen -laf* 
fen. 2)er fpiegetnbe firniß be$ raupen 3euge$ gab ber 
(£rfc§ einung etwatf an'ö ©djmierige erinnernbeö, wäljrenb 
ber junge -äflann fonft tn £on unb Haftung eine gewiffe 
ijorne^m flolje 3uoerftc$t funb gab. £)ie(? f»ra# ftö) fo* 
gar tu ber %xt auö, xoit er fe$t, wä^renb bte 33ficte 
Sujtanö tfjn umwerten, mit einem lletnen Lineal in für* 
Jen ©ä$en in bie £uft f$Iug. 

„3$ $ube £>i$ rufen lajfen 2u$ian" fagte ber 
<5c$uWjeii? //U)ir wollen ba wegen bem £agelfc$lag eine 
(Eingab' an bte Regierung machen unb eine 23itt' in bie 
3ettung fc&reiben, 2)u foffjl aU Obmann au$ mit un* 
ierfäreiben»" 

„Sie ift'ä benn §err Pfarrer?" fragte 2u3tan ba$ 
^aoier in £anben, „wie ift'$ benn? ©$enfet 3£r ber 
©emeinb' ben ^farrje^nten, ober toat raffet 3§r naej?" 

„23on wem ftnb ©ie beauftragt, mic£ barüber ju er* 
mahnen?" warf ber Pfarrer entgegen „waö t$ t&uu 
werbe, iß mein eigener guter 28ifle; i$ laffe mir meine 
®Ktfyat babur$ nity verringern, baf mic|> Unbemfene 
baran gemahnen»" 

„berufen t)in ober $er" fagte Sujtan „eine (£rmatj* 
uung lann einer ©uttyat ni$t$ abjwaden, wenn baö ja 



327 

wäY, fo waren bie ©uttfjaten ouc$ minberer, bie auf 
(£ure ©rmafjnungen in ber ^rebigt »on ben beuten ge* 
föe$ewC" 

„(Sie f$einen barum bte $ir$e 31t meiben, um nic$t 
ju etwas ©utem »erführt $u »erben " fc^Iofj ber $5far* 
rer unb warf baö £ineal auf ben £ifcf>» 

„3$ wttt g^nen waä fagen," entgegnete Sultan mit 
großer Sfat^e, ba er no$ ni<$t enben wollte, „<Sie $a* 
fcen 33eic$t* nnb (£ommunion=3*ttel au$ für bte großen 
(erwac^fenen) 2eute eingeführt, wir laffen un$ ba$ m'<$t 
gefallen, baö war freim alten Pfarrer niemals" 

„2Baö ge^t mt$ 3$r alter Pfarrer an? 2)a$ neue 
$tir<$enregiment fyält feine Söefugniffe jtreng $um §eile" — 

„@<$ult$eiß, ^aft fein'n ßalenber ba?" untertrat 
$u$ian. 

„SÖarum? tjeute ift ber ftefye^nte," berichtete ber 
Gefragte» 

„Stein" fagte Sh^ian, ,,(<$ $ab nur bem £errn 
Pfarrer geigen wollen, bog wir 1847 fc^reioem" 

2)er Pfarrer ftanb auf, preßte bie Sippen unb fagte 
bann mit wegwerfenbem 331icf: „3§re SBtifyeit fc^eint 
aflerbingö erji »on tjeute. 3$ $<Mt eigentlich 2ujl mi<$ 
ju entfernen unb wäre oerpflictytet nac$ folgen unge* 
büt)rlic$ett Sieben. (Sie 5111e ftnb 3euge, meine §erren, 
baß tc$ §ier, t$ will hin anbereS 2Bort getrauten, 
f<$nobe angefallen würbe* 3$ Witt aber bleiben, ic§ 
Witt ein guteä SGSerf ttidjt ßören unb faffe mify gerne 
fc$mät)en." 

(5olc$e getiefte SQBenbung fonnte Sujian boc$ ni$t 



328 

auffangen, er flanb betroffen, Mt$ fc$rie über i£n $tnem 
unb er fagte enbli$: 

„3$ nn'tt geroijj au $ m 'c$t tjinbern, gebt $er, i# 
unterfäreib', unb ni$tö für ungut £err Pfarrer, i$ bin 
feiner öon benen Seuten, bte ft$ an einem ^o(i$eibiener 
»ergreifen, weil fte mit ber Regierung un$ufrieben ftnb» 
S^uT* ®ott Ui einanber/' 

9?iemanb banfte. 
^ergerlta) über ft$ felbft »erlief £u$ian bte $tafy$* 
fhtoe, er fyattt ba$ £eu »or ber unrechten £§üre abge* 
laben. Der 2lnfjang, ben er felbft unter bem ©emein* 
berat£ $aitt, Rüttelte fsfyt ben ßopf über t$tu 

Sir muffen um einige Monate jurücf f^reiten , um 
bte ©timmung Sugian'ä ju ergrünben* 

2>te Regungen be$ tiefgreifenbfkn Kampfes jtttftett 
eben erji in ber ©emeinbe au$. ©er alte Pfarrer, ber 
fo einö war mit bem ganzen 2)orfe, war r>lo£lic$ nadj 
bem 23if$oföft£e berufen werben, er fe^rte nt#t metyr 
3urü(J, ftatt feiner »erwalteten bte Pfarrer au$ ber 9?ac$- 
barf^aft wec^feföweife bte DrtSfirdje» turj »or Opern 
»erfünbete bad Regierungsblatt bte fürjHic^e 33eftätigung 
ber Ernennung eines neuen Pfarrers. £)ief? war baS 
©ignal für ^ujian, ber ben ganzen tnnern Verlauf fannte, 
baß ftc$ bte ganje ©emeinbe röie (£in Sttann ertyob. Der 
(SJemeinberattj unb fämmtlidje DrtSbürger reiften einen 
gjrotep gegen bte neue 23eftaflung ein, ber ju gleicher 
ßdt an bte Regierung unb an ben 23ifd)of getieft 
würbe* (Sie »erlangten itjren alten Pfarrer wieber ober 
fattä bieS ntc^t gewährt würbe, baä freie 2Ba$lrec$t; jte 
WoHten feinen »on ben jungen ©eijUidjen, gegen bereu 



329 

Sfamafungen fogar f<$on beim £anb|tanb ®lage erhöbe« 
würbe* 2)a$ war bie lebenbigfte 3^, in ber £ugian 
feine gange $raft entwickelte, unb bie @emeinbe jlanb 
i£m einhellig gur ©cite» Sftoc^ e$e tnbef ein 33efc$eib 
auf ben ^rotejt einging, wenige £age r>or ber gaßengeit, 
begog ber Pfarrer feine ©tefle. ©onft ijt eö bräucjjficf}, 
baj? baö gange Dorf feinem neuen ® einliefen fciö gur 
@emarfung entgegengeht, bieSmal aber fear er nur »ort 
bem Defrm unb einigen ^mtöbntbern geleitet 3& b«t 
meißen £änfern fa$ man nur bur<$ bie (Bleiben bem 
(£tngie$enben entgegen, man öffnete ba$ genfer er(t trenn 
er »orüber war, ba man nietyt grüßen wollte. Der ©e- 
meinberatt) unb 2lu3fcfyufü war auf bem 9tat$$aitfe »er- 
fammelt, bie gange ®örperfct)aft ging in ba$ ^farr^auS 
unb überreichte abermatö ben ^roteji Der Defan fpra$ 
beru^igenbe SBorte unb jjänbigte gufe$t bem ©$uttt)ei{$ 
bie ab f <$ lagige Antwort beö 23ifcf>ofö ein* <5titt fet)rte 
man in baö $at^auö gurücf unb bort würbe bef eftfoffen, 
in fortgefe^tem SSiberjtanbe gu beharren. 

%m ©onntag, baS SÖetter war $efl unb frif$, »er* 
fammelte ft# ba$ gange Dorf gu einer ^3ilgerfct)aar, in 
großem 2Baflfa$rtöguge ging'tf na$ 2Utf>engßfelb, bem 
©eburtäort ^aulYö. SSiele wollten fog(eid) au$ bem 
Sluöguge einen ©djerg machen unb fc$on gog Sachen unb 
Sännen burc$ manche ©rupoen. Der 33runnenbaf$e r>or 
Men ging oon einem gum anbern unb $e#te unb giftete, 
baß ba$ Ding au<$ ein ©eftc^t befäme; ben Wlfötym 
ergäbe er, baß feine grau balb ausgepfiffen ^abe, unb 
er fragte biefe unb jene, ob fte i$n, einen 2Bittwer otjne 
^inber, $eiratfjen rooße, aber o^ne ^faff, fo wie bie 3^ 



330 

geuner. &a trnb bort fu$r ein gctfettber @<$rei unb ein 
®tMä)tet auf, ber fo anbäc$tig begonnene 2fu$$ug festen 
jum gajtnac$t$f($er$e $u werben. 9D?an war'ä gewohnt, 
baff ber 23runnenbaf$e , n?te man faßt, über ®ott unb 
bt'e 2ßett f$ impfte, unb ftdj erfujtrgte, man lief ifjn ge* 
Wätjren; nun aber gtng'ö bo$ bofe auö, Sultan, ber tritt 
einigen 2inberen Orbnung ^er^uftetten fitste, tarn unb 
gog ba$ §alStu$ be$ 33runnenbaf$e fo feffc ^u, baf er 
gan§ „feldjbfau" würbe» Slffetf flutte nun über ben 
©törenfrieb , ben 23runnenbafcf>e, unb biefer war laum 
loSgetaffen, aU er mit lujttgcr Wlknt rt'ef; „Stoßet 
meine <Sä\t au<§, bann werben fte au$ fett baoon." 

3ener erfte gaftenfonntag war ber fummeroofljte, ben 
$u$ian hie ba^m no$ erlebt §atte f tf m war'S fo $errft$ 
erfreuen, wenn man feierlich in gefc$foffenem 3"3^ ba* 
$in waflte, unb je#t festen Me$ auö D?anb unb S3anb 
ju ge$en, atter 3"f«mmen^alt festen griffen. £ter gum 
erftenmale erfuhr er, toa$ e$ fytifyt, bte gewohnte £)rb* 
nung auf^ulöfen, wenn m'$t j'eber ben ®lei<$fc&ritt an 
feinem £er$f$tage ab^une^men »ermag. Püffen wir 
benn gefeffelt fein bur$ äufere 2lmt$ma<$t? ffog'ö tym 
einmal burdj ben ®opf, er fonnte ben »er$weifi[ungöooflett 
©ebanfen ni$t auöbenfen, benn e$ galt ben SKugenbtitf 
ju faffen, fope e$ wa$ eä woffe; barum rannte er in 
aßen Slbern gtityenb $in unb tjer, fc$Ii$tete unb ermahnte 
unb barum tief er |t$ oon ber £eftigfeit $u folc^er 93c*« 
Janblung be$ 33runnenbafdje fortreifen, (£$ gelang ifjm 
enbtic^ mit £üffe be$ ©teinme^en SSenbel unb be$ 
Sc^mieb'd Urban, $u$e unb Srnjt wieberum $u erweefen, 
tmb als ber 3«ö ft$ wtn »on bem $at§§aufe aufmalte, 



331 

fcegann ber (Sc$tofferfarte mit feiner fronen (Stimme ein 
Sieb, balb gefettten ft$ feine ®ameraben gu ifjm, ber 
Pfarrer flaute »erwandert jum genfler fjerauö, als biß 
Sattfatyrer ftngenb &orüber$ogen* 

2)er 33runnenbaf$e war oon jebem, an ben er ftc£ 
anfliegen sollte, fortgeftofen worben, je£t lief er tjin* 
tenbrein unb murmelte »or flcfj $in : f/Saufen bie (Sdjaaf 
eine (Stunb n?eit, um ft$ mit ein paar Sorten afc* 
Reifen $u laffen. 2)er Su^ian ijt ber £eit$ammeL ßönnt' 
benn baS SBiefj nidjt einmal einen Sonntag o$ne $irc£' 
fein? 3$ Witt aber bodj mit unb fefjen, wa$ e$ gibt/' 

3(10 man in ber Salbf$lu$t anlangte, war Su^ian 
»orauSgeeift, oon einem gelfen fjodj am Sege rief er 
ptö$Ii<$: „£aftl" 2)ie ganje <Sc$aar panb ftitte unb 
Sujian fpradj weiter: „%kbt 23rüber unb <Sc$roe)tern! 
3$ witt (£uc$ ni$t prebigen, ic{> fann'S nic$t unb e$ iß 
fn'cr ber £)rt ni$t, unb bodj ftnb oft bie beßen Triften 
in ben Salb gebogen unb fjaben oon bort ftclj i$re ^e* 
ligion wieber geholt 3$ $aV je£t nur (£in$ ju fagen, 
ein paar Sorte. Sir finb oon ba^eim fort A oon ber 
$irdj', bie unfere Voreltern ^ant fjaben; $ier wotten 
wir f^wören, bajj wir $ufammen galten unb ni<$t nat$* 
geben, U$ wir unfere $h'r$' wieber fyaUn unb einen 
Sttann Jjineinjkflen , tok wir i$n tyaben wotten, wir* 
2)aS f^wören wir/' £u$ian fyelt inne, er erwartete 
etwas, aber bie SD?eijien wußten nit$t, baß fte etwas ju 
fagen Ratten, nur einige (Stimmen riefen: „Sir fc#wo* 
ren/' 2u$ian aber fu$r fort: „Üftein, ni<$t mit Sor* 
ten, im £erjen muß ein Seber ben <S$wur fyun* 9tfo$ 
eins, wir fommen je£t in ein frembeS 2)orf, wir wotten 



332 

Setzen, baj? wir eine $ei(ige ©at$e $aben/' 2u$ian festen 
mc£t ttjetter reben ju fönnen, er f niete auf bem Reifen 
«teber unb fprac$ laut uub mit £erserf#ütternbem £one 
ba$ Skterunfer* 

?£flit ®efang ^ogen bie SBaflfa^rer m baö -jftad&bar* 
Dorf ein, alö eö eben bort einläutete* 9laty ber ^tre^e 
gab e$ man$e fjarmfofe Redereien ^wifäen ben %\t* 
Jengßfelbern unb t'^ren neuen „giu'atijten", wätjrenb bef* 
fen waren ber ®emeinbera$ unb £u$ian beim Pfarrer, 
fte baten i£n, einftwetfen Staufeh, 33egräbniffe u* f. »♦ 
in u)rem Orte ju übernehmen, ba fte entfc^Ioffen feien, 
mit i£rem neuen Pfarrer in gar feine 23erbinbung gu 
treten unb auf i§rem ^3rotep $u beharren. 3£rer 23itte 
würbe aber ni$t willfahrt, ba bteef mc$t anginge, (£r* 
matjnungen jum ^rieben waren baä einzige, xt>a$ i^nen 
geboten würbe. 

3vt £aufe erfuhr man, baff ber Pfarrer nur mit 
Wenigen ^inbern unb alten grauen ben ($otte$bienjt ge* 
galten; bennodj aber gefc$a$, m$ ju »ermüden war* 
<5$on am näc^jlen ©onntage war ber SluSjug ffein unb 
tterem§ett, etf traten bann gafle ein, wo man ben £)rt$- 
Pfarrer nicfit umgeben fonnte, unb feiner auö ber Vlaty* 
fcarf^aft wollte taufen unb bie Ie#te £)e!ung geben; ber 
®emeinberat$ felber gab enbft'c§ na$ unb trat mit bem 
Pfarrer in amtlichen SSerfe^r. ©0 fc^Itef bie @tef$ic$te 
ein, xok taufenb anbere. üftur in wenigen Scannern 
war ber 2Biberf»ru$ no# wac$, unb ^u biefen geprte 
befonbertf Su^ian; er ging bem Pfarrer nie in bie$irt$e, 
§eute gum erftenmate fyattt er mit ifjm am felben £if<$e 
gefeffen unb mit tym gerebet. 9^oc^ lag ber ^rotejt in 



333 

legtet Snßanj beim gurgelt unb Sultan wollte bte £off* 
Kling mfy aufgeben , £eute aber, er wufite nt<$t wie 
i£m war, er war ft# untreu geworben, fyattt ft<$ 5U 
perfönlt^em £aber unreifen laffen; er größte mit ft$ 
feiger» 

(£tn alter SBolföglaube fagt; SBiegt man etneSOBtege, 
t'n ber fein Sft'nb tjt, fo m'mmt man bem Sh'nbe, ba$ man 
fpäter hineinlegt, bte gefunbe 9^e. $a, unnü^eö 2Bie* 
gen tjt fctjäbltdj unb baä gilt no$ mefjr oon bem <Sa)au* 
fein unb £in* unb # erbe wegen ber ©ebanfen, m benen 
fein Seben ru$t. 

„2Öa$ ba, $reu$ i(t nimme^r Strumpf, ba getyen ber 
$a£ bte £aar' au$ ," mit btefen fajt laut gebrochenen 
äßorten riß jt$ je#t 2u$tan auö bem qualooßen ^xxm 
unb SBt'rren fetner ßJebanfen. (£r ging ^t'nauö aufä 
gelb, um bte SSer^eerung je£t nä^er ^u betrauten* 211* 
lerbingd war Sujt'an mit bem Ertrage aüer fetner gelber 
$crftc$ert, man würbe tnbe§ fe§r irren, wenn man glaubte, 
$>a% i$m bte 93erwüjtung ni$t tief ju £er$en ginge, ja 
man fann wo$l fagen, fein (5<§mer$ war um fo inniger, 
weil er ein Uneigennütziger war, i$m war'ö, aU wäre 
t'^rn ein lieber Angehöriger entriffen worben, ba er biefe 
niebergeworfenen Jpalme fa$* 

2)er tünßfer liebt baö SBerf, ba$ er gef^affen, e$ 
ift auö ifjm, bte (Stimmung ba$u, bie urplö$lic$e unb bie 
jtetig wteberf efjrenbe , bie fyat er ftc§ ntc^t gegeben, et 
»erbanft fte bemfelben 2Öeltgefe£e, baö ©onnenfa)ein unb 
Zfyau auf bie ©aaten fc^tcft £)arum §at ber benfenbe 
Sanbmann baffeibe TOtgefü^l für baö 2Ber! feiner 2(r* 
bett, unb we$e bem $cenfcf>engef$lec$te, wenn man tj>m 

22 



334 

btefe oft gef$mät)te „Sei^ljeräigtW auötnibtn fotmte, 
fo baß man m ber Arbeit nichts weiter fet)e, als ben 
$ret$ uttb beit 2ot)n, ber ft$ bafür bietet 

Sßettti ber SBobett überall itt wettert 9fa'ffett ffafft uttb 
bte $ffan$en f$maä;tett, ba wirb euct) f4>wül uttb eng, 
tmb wenn ber 9?egett nieberrauf^t, ruft tt)r befreit: tok 
crfrtf^t tjt bte Statur! Üfto$ gan$ anberS ber 23auer, 
er lebt mit fernen $almen braußen unb fummert für fte; 
trieft ber fegnenbe Siegen t)ernieber, fo trinft er fo $u 
fagett mit jebem £atme uttb taufettb geben werben in 
tt)m erquickt 

2Öte ju einem niebergefaßenen 3D?enf(^ett beugte ftct) 
jegt 2u$ian unb t)ob einige 2iet)ren auf, fein 2fttt(i$ er* 
^eiterte ft$, bte Körner waren nott)reif, fte waren fefter 
unb ttt it)rer £ülfe loserer, aU man qUvüU, no# war 
tu<$t 3ltfeS »erloren, wenn au$ ber @$aben groß war* 

2)ttrc$ alle ©emarlungen ftb weifte £u$ian unb fanb 
feine 2Sermutt)ung bejtattgt 2)ie Sonne axhäkk mit 
aller 9fta(t)t unb fu$te rok mit (Strafjlenbanben bte £atme 
auftürmte«, aber it)re £äupter warett $u f$wer unb itt 
bett ©taub gebrückt; t)ier mußte bte SOfenfc^enfjanb auf* 
Reifen* 

W$ 2u$tan, ebett au$ bem 9?effelfang fommenb, in 
bte ©ärtett einbog, würbe er mit ben Sorten begrüßt: 

„21$, guten £ag £err £tffebranb." 

„©uten Stag £err Dberamtmann/' erwieberte 2u* 
Statt, unb nafy einer furzen $aufe fe#te er gegen bett 
begleitenben Pfarrer unb ©<&uttt}etß t)in^u: „(Suten £ag 
3t)f #erretn" 

£)er Pfarrer uicfte battfenb* 



335 

„3$ fjafce mir ben ©<#aben angefetjen", Benotete 
ber Dberamtmann, „ber Sfyvzn Ott betroffen §at; 6a$ 
Ratten mir auf ber testen lanbtotrtf^aftltc^en SSerfamm* 
lung ni$t gebaut, ba{$ mir fo balb bie ^5robe baoon 
fjaben foflen, roa$ ftd? oet folgen ©elegenfjeiten retten 
laffe* 2Bie i$ §ore, ftnb Sie ber (Sinnige, ber in ber 
£ageloerftc$erung iji" 

„3a, i$ unb mein (Egibi/' 

2u$ian §atte bodj gemif baö tiefte Mmmernif übet 
bie gaf) rläfjigf eit ber oberen, aber er fomtte in biefent 
2lugenbticfe titc^tö baoon laut geben; fo leutfelig au$ 
ber 23eamte mar, fo blieb er bo$ immer ber Dberamt* 
mann, bem man auf feine fragen antworten muffe, unb 
s?or bem man lein ®efü£i au3$uframen fyat, menn man 
au$ ba$ $er$ ba§u ■fyätte. Sluferbem fyattt Sujian, fo* 
balb er einem Beamten nalje fam, etttaö »on ber mili- 
tärif<$ fnapr>en Seife auä feiner 3"3^b^eit tjer» 3& 
biefem Slugenblicte mar eö £u$ian, ber unter ft# fa$, als 
füllte er ben pec^enben fdliä beö ^farrerä, er flaute 
auf, bie 33licte beiber begegneten ftc^ unb fugten balb 
mieber ein anbereä 3^* 

9)?an mar am £aufe £usian$ angelangt dx moflte 
fldj ^öfCt'c^ oerabfapieben, aber ber Dberamtmann nötigte 
i$n mit in ba$ 2Btrt$$$au$, ba man bort nodj allerlei 
ju befprec^en fyctie. ^ujian miflfafyrte unb am $farr* 
$aufe empfabt ft$ ber Pfarrer, 2)er 2lbenb neigte ftdj 
herein, bie £)orfbem offner ßanben am Sßege unb grüjjten 
ben Amtmann ehrerbietig, eö f$ien i§nen Sitten leistet 
ju fein, ba je$t t'bre 3uf*änbe Ui Slmt begannt maren, 
aU fei nun bie §ülfe bereite ba> 

22* 



336 

(g$ »itb ühtttityt fd?on man^ern Sefer aufgef äffen 
fein, baff ber 23eamte einen einfachen 33auer$mann mit 
£err anrebete. @t$on um biefeS einzigen Umßanbeä 
»iffen »erbiente ber Oberamtmann eine nähere 23etrat$* 
tung, »enn »ir auty ni<$t no$ me$r mit t'Jm $u t$un 
fcefämen. 

Die f^tanfe, feingeglieberte ©ejialt, bem 2lnfe£en 
nadj im anfange ber bretfiger $ci$xt jie^enb, bemnbete 
in ber ganzen Gattung etroaö forgIi$ aber otme Slen^ft* 
XifyUit @eorbneteo\ (£$ lag barm jene f{$li$te 2Öo$I= 
anjtän bigfeit, bte un$ Ui einer Begegnung auf ber ©trage 
ober im gelbe barauf frören liefe, bafj ber Üttann in 
einem »o^Igeßalteten £eim»efen ju §>aufe fei» £)ie 
Blauen Singen nnfereö SlmtmanneS waren leiber bur$ 
eine Griffe oerbeeft, ber braune 33art »ar unverfroren, 
nur gab e$ bem ®eft$te ttxoa$ feltfam (Getrenntes, baß 
bte 23art$ier auf ber Oberlippe affein fehlte; benn e$ 
»irb no# immer aU eine Unge^örigfeit für einen s D?ann 
in 2lmt unb SBürben Utxatyttt, au$ auf ben 3^nen bte 
ipaare ^u fjaben. 2)iefe neue (Jtifette rechtfertigte ftt$ 
ttoefy perfönfi$ Iti unferm Amtmann, ber nebfi ber ©e* 
»o^eit be$ 9?au$en3 au$ bie be$ £abaff$nupfena 
f)aüt. £)ie £)ofe biente i$m jugteic^ au$ aU &nnä$e* 
rung an »iele ^erfonen, benn e$ bilbet eine gute (£in= 
leitung unb öerfe^t in eigentümlich 23e£agen, wenn 
man eine Briefe anbkUt unb empfängt. Unfer Amtmann 
fcefirebte ftt$ auf äffe Seife fein 2Bof>(»offen gegen 3** 
bermann $u befunben. 

(£r flammte auö einer ber älteften ^atrijterfamilien 
be$ 2anbeö, in »eitler bem @prü$»orte nat$ äffe ©ö£ne 



337 

gefrorene ®e$eimerätt)e waren* Sfta($ »oflenbeten <Stu* 
bien fyattt er mehrere S«5 rc trt S ran ^ ret< 5/ ^n^anb unb 
Stalten $ugebra$t, nnb gegen afle gamiliengewofjnljeit 
$atte er na#bem er Stjfeffor bet ber $ret'3regierung ge* 
worben war, biefe gerabe Gfarrtere aufgegeben unb ftc$ 
um feine je$ige <5tefle beworben. (£r wollte mit ben 
5D?enfc^ett perfönli$ oerfefjren unb itynen natje fem, ni<$t 
bloä immer t'^r £t)un unb Waffen an$ ben TOen fjerauä* 
lefen. 3n bem ©täbt^en gab eä mandjeö ©efoötte bar- 
über, bafi er j[eben 5DZann im S3auernfittef mit $err an* 
rebete, bte Honoratioren fügten ft<$ baburc§ befetbigt; 
er lehrte ftc§ aber nt<$t baran, fonbern war emftg bar* 
auf bebaut, jebem feine (£§re $u geben unb feine £iefre 
3U gewinnen* ©eine 9?atur neigte $u einer gewtffen 
23orne$mtgfett, beffen war er ft$ wotjt bewufit, unb tro# 
feineö eifrigen SBemüfjenö war e$ i£m lange Seit ni$t 
möglich geworben, ungezwungen fein inneres SÖojjtwoI* 
Ien $u befunben. (£& festen bte $anbf)efren, er bewegte 
ft<$ mebr in 2lfrffraftionett aU in bilblidjer 2lnf<$auung 
unb Sfuobrucfä weife. (£r fonnte ftdj aber hierin ni<$t 
zwingen, bte 9)?enfc$ett mußten feine %xt nehmen wie fte 
War. Oft beneibete er baä (Gebaren feinet UnioerfttatS* 
SBefannten, be$ £)oftor Pfeffer, ber fo frifdjweg mit ben 
beuten umfprang, aber er fonnte ftc$ biefeS nic$t an* 
eignen. 

2)ur$ ben tanbwirttjfc^aftltc^ett herein, ber oor it)m 
bloö eine Spielerei ober ein üftebenfrau ber S3ureau!ratie 
gewefen war, gewann unfer Amtmann ein natürliches 
perfönlic^eö SSer^altnip ju ben Stngefe^enpen feines 23e* 



338 

gtrfeS- 31uä mit unferm Su^ian war er bort auf eine 
fettere SBeife »ertraut geworben. 

2Iuf bem Sßege na$ bcm 2Birt$$$aufe Begegnete ben 
Betben ber SBenbef, unb ber DBeramtmann fragte: „Sott 
i$ nic&ttf ausrichten an unfer' 2Immret?" 

„£)anf fc$ön £err £>Beramtmann, ni$t$ at$ einen 
frönen ©ruf/' 

Qm Sßeitergefjen erjagte ber 33eamte, wie gtütfli<$ 
er unb ferne grau fei, baß fte bie wohlerwogene Zofytt 
SÖenbelS att 2)ienfimäb$en im £aufe Ratten* 

3m Sirt^aufe tt>ar Sujian »iel geforä^famer , in* 
bem er feine 2lnft$t entwickelte, baf man ba$ Befc^äbigte 
$orn rafc$ föneiben, j[ebe ©arte in $wet SÖirben Binben 
unb fo aufregt auf bem gelbe borren unb zeitigen laffen 
muffe. T>tx £)Beramtmann ßimmte tym ooflfommen Bei«. 
<£$ Beburfte aber »ieler Arbeit, um foI($e$ ju Bewerf* 
fleCtgen, bie $eüen 5D?onbna($te mußten ba$u genommen 
werben. 2)er OBeramtmann »erfpra$ ein f^Ieunigeö 
$luöfc$reiBen an ben ganzen SBe^irf um 33ei£ülfe unb 2u* 
jian fagte enblidj: 

„3$ wifl Jeut noc§ nadj 2Ut$engftfeft> reiten, bie 
muffen un$ Reifen/' 

„3$ ma<$e ben Umweg unb reite mit/' fagte ber 
Slmtmann. 

%xl$ atfen Käufern flauten fte auf, aU man 2u= 
jian neBen bem £)Beramtmann bur$ ba$ £)orf reiten 

W- 

3n bieferSo^e würbe faft üBermenf<$li$ gearBeitet, 



339 

aber au$ £ütfe fcon aflen (Seiten tarn* 9la$t unb 
£aa, ttmrbe unabläffta, gefönitten unb gebunden, tror am 
$eif*en SD^tttag gönnte man jt$ einige ©tunben ©c$Iaf» 
$m (Samfiaa, 2lbenb tag 2ffle$ $u 33ette, beöor bie 35et* 

gtoefe lautete. 






340 



@ö bonnett nnb hii^t abermale. 



&er Sonntag war tDteber ba. $n biefem $eflen 
Sflorgen würbe im #aufe £u$ian'$ oitterli$ geweint 
23äfci ftanb fcei ber Butter in ber $tt($e unb fcetfjeuerte 
unter immer erneuten Streuten, fte netjme ft$ ejer ba$ 
Seoen, e^e fte allein $ur $tr$e ge^e. „2)er SSater muß 
mit, ber SSater mufü mitl" jammerte fte immer* 2luf 
Weitere ©rtmbe lief fte ft$ ni<$t ein, aU baß ber 35a* 
ter ja bo$ am nä^ften (Sonntag in bie $irt$e muffe» 
2luf bie Entgegnung, baf bie Trauung ja in ^Utjjengft* 
felb fei, wiebertjolte fte ftetä nur ityren 3<>ntm erruf. (Sie 
wollte fytntt communiciren unb fte burfte ni$t fagen, Raffte 
auf bie grage in ber 23ei$te bie ©ottfoftgfeit ifjreö ei* 
genen 23ater$ befannt unb barauf bao ®elöbntj? abge* 
legt fyattt, 2lfle$ aufbieten, um ifjren SSater $ur 9Jeue 
unb jum $ir$enbefuc$e ju bringen; nur unter biefer 
25ebingung fyaüz fte bie Slbfofution ermatten. 

„©e^ nein, bie Butter fofl'S i§m fagen'' tröfiete 
cnbli<$ bie grau. 

„(Sie wifl ni<!&t" entgegnete 33äoi* 

„^robir'S no$ einmal." 

S3äoi ging hinein, bie 5llte fcliefr aoer bei i§rem 



341 

<5pru$e: „$Ba$ mein 2u$ian fynt, tfl ftras, unb rcaS 
er nifyt ttjut, ba tr-eifj er warum/' 

„3D?an mufj feinen £unb tragen junt Sagen/' er* 
gänjte Sultan» 

£)a warf ft<$ 23äfti sor bie 2l§ne auf bie ®niee unb 
gefterbete ft<# rote rafenb in Sommer unb $lage; fie 
f<$tr<ur, ft$ ein 2eib$ anjuttjun, fte triff e nicftt waö fte 
ttjäte, wenn ber SSater ni$t mit in bte $t'rc$e ge^e. @o 
fjatte man ba$ SDZä'bdjen no<$ ni($t gefe^en unb bte 
2l§ne faßte enbli$: 

„3a, tfju^ *>^ 2u§ian, t$u'S beut $inb." 

„Butter, iß'S £uer (£rnft, baf? idj beut neuen Pfar- 
rer tn bte $fr'r$' getyen fofl?" 

„3a, t$u'$ tn ©otteö tarnen, tfou'S mit ju lieft." 

„SHutter, baä ifi ber ^öc^fte Trumpf, ben 3$* M$* 
fpiefen fönnet, 3^ triff et trotyl, trenn 3§r faget: „„t^u'S 
mir ju lieft/' " ba muß i$/' 

„3«/ *ö w«ß ^tteö einmal ein (£nb tja&en, T>\x fiaft 
T)ity lang genug gewehrt, i$ wart' auf £)tdj unb ge$' 
mit" 

„S3äfti! §>ot mir ben Sftoct unb ba$ ®eftetftu$/' 
f^lojj £u$ian. 2)aö Verlangte roar f^nett ftei ber 



£eute ging bie Sl^tte feit langer 3>tit roteber mit ber 
gefammten gamitie, fte führte ft$ an 2u$ian. (£gibt mit 
ber grau unb ben fteiben jüngften Sh'nbern trar t>on ber 
tylvfyU tyeraufgefommen unb fcfyloj? ftdj auc$ bem 3 u ge 
an. Sttteö fhratylte öoß greube, aW fträcftten fte ein fjejj* 
reo Opfer. 2öer weif, roaö fte opfern? 

2u$ian ging piß batjin, eö lief ft$ ni$t ernennen, 



342 

ob fem aögernber ©c$ritt au$ einem SEWßmut&e fam, 
ober ob er bloä ber Butter $u lieb fo bebää;tig 
ein^erging* (Er banfte &flen, bie it)n grüßten, mit ern* 
per $h'ene, 3n ber £t}at war eö tym fafl Heb, bog 
er burä) fo $eftige$ bitten $um Sfr'rä;gange gezwungen 
würbe, er hm baburä) au$ bem oereinfamten Kampfe, 
tn bem er naä) oerlorener <5$U$t fafl noä) affein auf 
bem 2Ba$lfelbe oerblieben war* (£r na$m ftä) oor, fei* 
nerlei ©rotf $u $egen unb unangefochten bie 2Belt i£re$ 
2Bege$ gießen ja laffen. 

2u$ian mußte befennen, baß ber junge Pfarrer mit 
fä)öner frangooffer ©timme unb in ebler Haltung 2J?ejfe 
unb 2lmt »errichtete, 

3e$t befh'eg ber Pfarrer bie $an$el, Su^ian ftanb 
i$m gerabe gegenüber an eine ©äule gelernt, er ließ 
ben $la$ neben ftä) leer unb blieb jte^en, £)er Pfarrer 
f»ra$: 

;/ ©efä)rieben jie$et 2ßer ha oiet fäet, wirb oiel 
arnten unb wer wenig fäet, wirb wenig ärnten. ©o 
fle$t getrieben, 2la) ©Ott unb §err im jtebenten Spim* 
mel! $öre iä) (£u$ Sitte im £er$en rufen, aä) ©Ott! iffc 

benn ber ©pruc$ auc$ watjr ? 3??tt biefer grage 

feib i£r 2lfle fort, $inau$ aus ber Sh'rä)e, ifjr feib braußen 
auf bem gelbe, wo euer $or« unb euer £anf nieberge* 
worfen ijt unb bie 33äume oon un(tc$tbarer #anb ge* 
ppcft £)ort feib i$r nun unb fragt: £aben wir nic$t 
gefäet mit ooHer $anb? £aben wir ni$t gearbeitet am 
borgen frü$ unb am 2lbenb foät, unb nun ? . ♦ . ♦ . 3$r 
murret unb £abert ob ber £anb beö #errn unb ifjr flu* 
c$et fester* Unb nun? fragt t$r* 3a; aber antworte 



343 

e«$: Ser ba oiel gefäet, wirb oiel ärnten unb wer 
ba wenig gefäet, wirb wenig ämten* Qn eut$ liegt ein 
gelb, ba$ liegt orac§, öbe nnb öerjtetnt, ©djlangen unb 
©ewürrn Raufen barin» $abt 3£* *$ umgepflügt mit 
bem f^arfen Pfluge t>er 23ufje unb enern fejten Sitten 
»orgefpannt unb am (Seife gehalten? $abt tyx e$ ge* 
büngt mit ber 9?ene unb ben ©amen be£ ewigen Sorten 
bein gefreut jur £ugenb unb ^eiligen Z^at^ Späht i£r? 
3$ frage euc$. 2Bol>l, i$r faget: i$ fitste mi$ rein 
öon f^werer ©$ulb, wer fann mir K>a# ©djfe$te$ nat$* 
fagen? ©o ruft j'eber 23erbrec(>er , felbft ber SDförber, 
wenn er oon ben §änben ber ®ere<$tigfeit gefaxt wirb* 
Unb wenn itjr in ben 5Beit$tftu$t fommt, ei freilidj, ba 
wijüt iljr faum, bafj i^r einmal geflucht ober eine böfc 
SRebe geführt, unb boc& $aU tyx Sitte Sitte, bie fteben 
£obfünben f$on ftebenmal fteb$igmal begangen» Slfcer 
baö ftc$t eu$ ni$t$ an» &$ ijt mancher unter eu<$, ber 
je$t unter ft<$ f#aut unb feinen £ut ^ufammenf rempelt, 
ber benft: toaö, baö ift alteö (Gepolter, ba$ ewige *!ämp* 
lein in ber $tr$e brennt nur no$ matt unb fommt dtt 
guter Suftjug, au# ift$, aber bie Slufflärung, ba$ 2ic$t, 
baä i$*in meinem $opfe ftecfen ^abe, baö attein gilt — 
©t$au, fc$au, ba Ratten wir alfo einen, ber ben Slufflä* 
rt'c^t oerfofiet $at f ben bie fü'rnetymen tyottygela'fcrten §tx* 
ren in ber ©tabt eu<$ gar milbigli$ bereiten» Sßenn 
bu na$ ber ©tabt fommft, ftetjjt bu oiettei^t ein armeä 
33auernweiblein, baä in einem fcfcmu$igen $übel in einer 
fitywimmenben 33rüf>e allerlei Slbgängigeö foim trägt $ur 
Slftajtung für i^re lieben ©c&weine» ©ie^fi bu, baä ift 
ber 2luffläric$t, ben £>ir bie oorne^men $o$gele$rten 



344 



Ferren soffen $ufommen IafiTen» ^tn unb Sut$erif<$e 
unb ^atljolifen, bie in ber @taat$mafhtng flehen, werfen 
bir etwas $u, wenn ffe ft$ tott unb »oll gefreffen $a* 
ben unb ni$t metjr mögen. 2)u freufl bi$ bamit unb 
»ergiffeft barob ben £tfc$, ju bem ber £err alle ©äfte 
gelaben, wo 2We glei#, Ijodj unb nieber, wo e$ feine 
®ele$rten unb feine SSorne^men gibt, benn bet 
©laute allein gilt — 3« bem 21ufffäric$t iß ein wurm* 
äftßcr 21pfel tton bem alten 33aume, baran bie ©erlange 
war, ber munbet bir, ba fdjma#ge|t bu, baf? btr bie 
33rüfje in allen beiben Üflunbwinfeln herunterlauft, wenn 
bie (Solange fpri(^t: (£ö gibt feine (£rbfünbe, baä ift 
eitel ^3faffentrug au$ ftnjteren 3eiten, wo man no$ ni$t$ 
ieuf te oom $iti)t unb no# ni$t fdjmetftc ben 2lufftärt<$h 
3$ aber fage euc§: eine ganje S5rut tton ©erlangen* 
eiern unb einen SBurmßocf oon Teufeln bringt £u mit 
auf bie 28elt, unb fo £)u baö ni#t alle 2Bege oor ^lu* 
gen Ijajt unb mit 3e*fnirf<$ung erfennejt, »ie »erworfen 
unb nictjtäwürbig bubift, fo bijt bu ewig oerloren; beine 
©eefe petft nodj ^u tief im gletfdj unb welje wenn bu 
Warteft, Uß bie £obe$jtrafe ffe $erauöf#abt. ZfynVö 
Wetje? f^neibet'ö? brennte unb nagt'3? SÖarte nur, e$ 
fommt nodj beffer. 2Öer na$ bem 2lufffäric$t fcljnappt 
wirb eine runjli^e Sftafe unb ein frummeä Sftaul über 
fof$e SBorte ma^en, unb um ben SBteberwart loö $u 
fein, wirb er mir gar gurufen, bu gefiit $u mit ab »om 
£ert 3« S3rüberlein! bu bijt no# oiel weiter ab s>om 
£ert, idj aber bleib babei: 235er ba otel gefäet, wirb 
»iel ernten unb wer ba wenig gefäet, wirb wenig ärnten» 



345 

3$ $ole no<$ ein grüctjtlein aus bem Stuf Wartet, 
e$ f($ttummt oben auf» 9>?anc^er »on eu$ benft tt>o{tf: 
Sa, ^ötte t$ nur bem guten JRal^e gefolgt unb mic$ in 
bie £ageloerftc$erung aufnehmen laffen, ba tonnt i$ 
bem £>agel tooö pfeifen» $omm $er bu »erftttyerter SEftann, 
laß bi$ ein biöle heraufholen. ©e$t i£r, ba ^ao i$ 
u)n; ber Sttetb muß e$ ifjm laffen, e$ ge^t i$m gut unb 
er fte^t reputirlit$ autf» SDtfag'ä brennen unb fengen unb 
Jageln unb ©eueren Nützen, ba ße§t er fejt ber &er= 
fieberte 5D?ann. £)a ße^t fein ipauö , e$ ift in ber geuer- 
Jaffe — oerftt|>ert, antraben tkht ein £äfelein, ftetjt 
fajt auö wte ein £)roenöft$muct, ba$ $eigt an: £if$ 
unb 33ett, ©t«$l, Giften unb haften, ber gange §an$* 
xafy tjt — »erftc^ert; baö SBiefj im <5taH — oerftc^ert, 
bie nieder im gelb — serftc^ert, bie $inber — oer- 
fufcert, fte ftnb auf ber üi'entenanftatt eingetragen unb 
wenn eineö jwanjuj 3a$r alt iß, befommt e$ fo unb fo 
»iel 3 l 'nfen hi$ in bie grasgrüne Grtoigf eit hinein; fein 
eigen $äb unb Seben — oerftc$ert, boppelt oerftdjert, 
in ^aritf unb in granffurt. „3e#t fomm £errgöttle unb 
n)u mir einmal voa$ an!" (So ft^lögt fti$ ber oerft^erte 
Sttann ^erauöforbernb auf bie $irfc$lebernen £>ofen* 3a 
beim Teufel! 2)en muß unfer Herrgott laufen laffen, 
ben fann er nimme^r am ©rioö friegen» 2lber toie? 
bu feuerfefter $agetbi$ter »erftdjerter SDtfann, lag bic£ 
noc§ eine Söeile behauen. 2Bo tjajt bu benn bein ett>i* 
geö £eil »erft^ert? ©eft, baran $a|t bu nodj m'c^t ge- 
baut, baö braucijjt bu ni$t? 23iellei($t glaubjt bu gar 
nutyt an ein ewigeö £eben . ba$ geprt fo jum 2iuff(äric$t 
Slber toart', eS fommt bie ©tunbe unb bu liegft auf bem 



346 

©fragen unb rö($eul f$aueru'# unb f$nat>pjt na<$ 2uff, 
ber falte Sctyroeif (tetyt bir auf ber Stirm ^ennfi bu ba$ 
©erippe? Sä ftrecft bie biirrc £anb na<$ btr au$, o! 
tt>ie fcj>roer, roie gentnerfc&roer liegte auf btr; bu roiflft 
mtt tobeofc^roeiftger £>anb abroe^ren, bu faffejt bte leere 
Suft. 3«/ frumm' bt$ uur roie ein 2Burm, bäum* bidj 
roie ein ^5f erb r fort, fort, oon Rinnen mußt bu, beute 
ganje oerftc^erte 2ÖeIt blet'ot batyinter, 9?ocf> rotten bte 
(großen nic$t auf beinern £ei$enaa$ unb bu fte^ffc oor 
bem oberjten $al$ri$ter, ba ge§t'3 audj öffentlich unb 
tttünbli$ §er, rote bu fo oft beuten 3 ettung fertigen nac$* 
gefcfrieen §ajt, ba tft ber le^te ßa^üaQi roo $ajt benn 
betne Rapiere, beute 23erft gerungen? ©ucf, ba tjl ein 
anber Spar! affenbü^Iein , ba tft aßeS oer$ei$net, bte 
3?ec$nung flimmt, fajt $um SSerrounbern. 3e$t fjafhS »er* i 
fptelt, bu fommft in«? Regiment UnU oom @otte$gericf>t 
unb ba ^te^en fte btr eine feurige Uniform an, bie ft#t 
btr roie angegoffen, eine ©Klange f<$naßt ftdj btr <d$ 
Seibgurt um, $edt) unb Sc^roefel fengen bidj unb bren* 
neu bi$ unb »erfreu bid? nifyt 3" bit $>öße! in bie 
£öße $ur eroigen SSerbammntf fäljrft bu unb brunten in 
beinern oerftc$erten ipaufe i(t'ö oft alleinig in ftt'fler Watyt 
Joie baä SOBinfeln »on einer «Seele, bie brüben bie eroige 
Sfafje nt'4>t ftnben fann, ba$ ®ebet beiner ^inber fonnte 
bic$ erlöfen unö bie (£roigf eit beiner Dualen fürten, :t)aft 
bu fte beten gelehrt? bu $a|t fte — »erfuhrt. " 

9D?anc$er fdiid fyattt ft$ fc$on beim 33egüm biefer 
©c&tfberung na$ ber (Säule geroanbt, roo ein Biaxin 
feftjianb roie ber Stein hinter ü)m , aber bie 33licfe qIü* 
Un roieber ab unb je£t fu|>r ber Pfarrer fort: 



347 

„(Ütlitbk in bem £errn! 3$ f ö 3 e ^ u $ to| »ftb 
beutls$, i# ^ate -ftiemanben gemeint, i$ fenne Sflie* 
manben, ber folgen ^ergenö iß, aber 3eber frage ftc$, 
ob er nm;t fcf)on im ©etjte ben SBeg betreten, fo $tt 
»erben, gern fei etf au<$ »on mir, euc$ bason cti$i1)aU 
ten, euer yiiilify ©ut gu wahren, aber 2lfle$ ijt £anb 
unb ©taub unb 9D?ober, Unb gäbet tyx mit eurem gett= 
Iw)en ©ut SJÖofjlt^aten unb ©efdjenfe toie ©anb am 
Speere, verflogen ijVö, fe^It eu$ ber ©laube. SBatjret 
euer ©ut, fo »iel tyr fönnet, aber bie einige 23er* 
jtc^erung ijt bem, ber ba bauet auf bem ftett , ber ba 
ijt ber ©laube, ber fcfyüttert ntc^t unb fph'ttert nt$t unb 
flehet fejt ofme SÖanfen. Unb toenn ringö untrer beine 
©aaten ba$ SOßetter fniett, ber ©laube rietet bidj auf, 
bu ftefjejt fejt rcie ein gefö unb 2obgefänge fraßen au$ 
beinern -Üftunbe. — 2lber fet nur fem roinbettoet^er aus* 
ge^rt'ger naffalter £ropf, efjer noety etn grunbmäftger 
£eibe tt)te ber oerftc^erte Wann, ben mag ber £err no$ 
in feine 3<™ge faffett , fc^mteben unb fc&toeifiem Sag e$ 
nic§t öon bt'r tyetfjen: bu bt'jt ni$t faft unb nm)t n?arm, 
bu bt'jt tau, barum werbe idj bm) auöfpeien aus meinem 
SCftunbe. — (£ure ©aaten ftnb gefnieft, 9?ot$ unb 3<*ra* 
mer ftetjt eudj beoor* SSarum? SBarum frage ity eu$ 
§at ber £err fetne SÖetter befohlen, baf? fte ^ernteber* 
fahren unb eu$ ju(|ttgen? $fyx $<&* ftw oergejfen in 
eurem Taumel, gotfoerlaffen ru§t auf jebem oon eu$ 
taufenbfalttge £obedfdjulb. Darum. ♦ .♦" 

„T)a$ tjt f^anbmäfiger Sug unb £rug!" erföott 
plö§li<$ eine ©timme auö ber ©emeinbe* 



348 

$at bie (Bank bort geft<ro<$en? bringen SBorte atö 
bem ßarren Stein? 

<£$ wäre ni($t tounberbarer aU baß eine Stimme 
anö, ber @emeinbe e$ tt>agte jt$ ^ter jum 2Biberfprucf>e 
ju ergeben. 

2)ie S3h'de Ziffer richteten jt$ na$ ber Säule bort 
too 2u$ian ftonb, ein £ic$tffra$l ftel grabe auf fem 
Slntlt'J, auf bem em nmnberfamer ©lan^ flimmerte, er 
Hielte m bie Sonne unb ferne SBimper ^ucfte ni$t, bann 
fc$tt>eifte fein 2mge über bie 23erfammhmg $in alö wäre 
fte untergefunfen , als fitste unb fanb fein 23tict ettoaö 
ba$ über ben £äuptern ber 9)?enfc§en um i§n $er fc$n>ebte. 
(£ine SBeile §errf<$te £obeöjh'fle, man $örte ba$ fielen 
ber £$urmu$r, t$ xoat tote ber laute £er$fc$lag ber 
ganzen ^tre^e» 

3e$t rief ber Pfarrer: ;/ 2Ber $at e$ gefragt, ba$ 
SBort beö iperrn $ier ju fc&änben?" 

//S^'" tief Sujian unb legte bie gitternben £änbe 
feft auf ba$ £erj, baö t£m gu fpringen bro^te» 

„Sinb eure Jpänbe tafjm? oom Satan gebunben?" 
rief ber Pfarrer, „bafi fte ft$ nic$t ergeben, um ba$ 
<pei(igt$um oon bem gotteoleugnerifcfjen 2(afe gu fäubern?" 

(£in Tumult entlaub in ber ©emeinbe, eö lief jt$ 
mc^t atmen unb beftimmen fraö barauö fr erben foflte* 

„STommt tyer!" rief Su^ian unb flrecfte feine Slrme 
mit au# f aber feine £änbe froren ni$t ^um Segnen 
ausgebreitet, feine gäufte baflten ft$, „fommt $er! (Glaubt 
nidjt, baf icf> mi$ binben laffe wie ein gebulbig 2amm, 
(Dott ijt in mir, i$ gerbre^e bie £anb, bie ft$ naej 
mir audßrecft." 



349 

„©off ber ©otteSfäjterer nocfj länger baö £ei(igt§um 
«ntwetyen?" fc$rie ber Pfarrer fc^äumenb »or 2ßut^ 

2)te ©emeinbe war tt>te erftarrt unb Sultan fpr«4> 
mit ruhiger tetifyin oerne^mtictyer ©timme: 

„3a, i$ mufü reben unb wenn man mic$ je^t auf ben 
©Weiterlaufen legt, t$ triff. 2)u ©efalbter ba oben, bu 
fWmafjeft ©ort unb bie 9ttenfWen, ic§ iriff ni$t Zfyeit 
^aben an beiner ©ünbe* §ört auf mt'W S3rüber unb 
©Wweftern! 3W & ltt fo* 1 Reifer, aber idj weif: ©Ott 
tft bie ?t'ebe, ©Ott lebt in unö, unb fWicft er unä 2Bet- 
ter unb Unreif fo tbun wir unö jufammen unb Reiten 
mit einanber unb feiner %at ftcfj ju fdjämen bie ®abt 
3*a empfangen unb feiner barf $art fein fte ju geben, 
T)\x ba oben, bu wiffft triff en, warum ©Ott burc$ ba$ 
Sßetter unfere gelber oer^ agelt $at Sßeif wir fWIec$t 
ftnb? ©inb wir fWIecfjter alö äffe unfere 9?adjbarbörfer? 
©Ott ijt bie %k\>z, ©Ott ijt in mir unb bie $kbt i(i in 
mir, für eu$, unb ify rciü )'e$t gerben* X)k ipöffe ifi 
nur in bir ba oben unb in 2Iffen vok bu.».." 

„2)u bift »erbammt unb oerfluc^t in (£wigfeit" fc$rie 
ber Pfarrer unb flieg bie Shnjet ^erab, 

£)er ©otteöbtenjt war ^u (£nbe, Ut ganje ©emeinbe 
fWwirrte burWeinanber. Sultan ging feften ©ofjritteö ber 
Satire 3U, 2lfle$ wt'W oon i§m $urücf, aber vok mit 
wunberbarer ftraft er^ob ft$ bie 2tyne, faßte feine #anb 
unb fc^ritt fo fraftig neben if>m §er tok feit S^eit 
nt'Wt. ©ie gingen piff heimwärts unb bort fa$ fte ben 
Sujian $um erjten 5D?aIe in feinem £eben weinen unb 
laut fWIuWjen wie ein $inb. 



23 



350 

2)te 2Hjne nmftte gar ni$t n>a$ fte beginnen foUte, 
fte lief fopffcpttetnb tm 3t*ntner untrer, brücfte an alten 
Jenftern ob fte au$ feft ju feien nnb jagte gute^t btc 
$a$e, bte fjinter'm Ofen faß, $ur £$üre tjinau$, an$ 
fte fotTte ni$t työren, baß ber parle SDfann »einte. 

£u$ian fafj ba, er fyattt bte ipanb anf ben £ifc$ ge* 
legt nnb ba$ 2(ntli# barauf »erborgen. 

„9ttetttffc bu ni$t audj?" tröftet bte *2fl?ne, „toenn 
ber $aifer Sofepfj ni<#t oergiftet war 1 nnb er fyätf ba$ 
£eben no$, ber ttjdt ben jungen Pfarrer ba ins Sutyt* 
$a\x$ Riefen? SKeJt wa$r?" 

„grei(i$" fagte £u$ian nnb flaute ta^elnb anf. 



351 



&a3 $lad>ipiel unb ein faltet <&ä)la#. 



- ®em @<$utmeifter war tttbejj baö 9?a$fyiel tu ber 
£)rgel jtecfen geblieben, e$ foflte aber bo$ no$ auöge* 
ftyrt werben* 3« grauftgem Sirrwarr brätigte ft$ bte 
©emeinbe aus? ber $tr$e. £)er Pfarrer tjatte ft$ rafcfj 
tn bte ©afrijtei jurütfgejogen, bte TOntßranten folgte« 
t^m tu t'^ren ftatternben ipemben mit eiligen Stritte« 
aU ginge eö #u einem ©terbenben* $ti$t fo be^enbe ge* 
lang eö ber SBerfammlung* £)a ging einer nnb heftete 
ben SMict auf ben S3oben aU ftt$e er etwaö, atö wäre 
tfjm ber le#te 95tffe« oon einer f$arfgewür$ten Steife, 
ben er ft$ gur £e£ung unb ^um 9?ac[)fd)macfe biö $unt 
(£nbe aufbewahrte, plö£tt$ burc§ ben ungefüllten ©tojj 
eineö 9?a$bar$ auf ben 23oben geworfen worbem fromme 
9J?ütterd?en lonnten faum t'^r ©ebetbud) jufammentegen, 
ba$ festen fo fetter aU ^errten bte ©eijter ber unerlö* 
ften 2Öorte baran, bte no$ gefprot$en werben mußten* 
2lße fa^en ft$ jtaunenb um unb t'^re 2Micfe fragten, ob 
benn baö no$ bte ^irc^e, baö no$ bie 9D?enfc$en feien, 
ob benn nicfyt plö$lt<$ ein gewaltig 3?i$en erfc^eine« 
unb ber £>immelöbogen Ira^enb einjtür^en müßte, 

£>ie äußere SKürbe ifi ein fein gegriffen er, beljut* 
fam an$ufajfenber (Samuel, überliefert bu (;erablaffenb 

23* 



352 

ober niebergebeugt ba$ 2)iabem frembcn £änben, bu 
Jann|t biß ©retije nic$t me$r sieben, wie »eü fte btVö 
fcerf^feppen, tt)te fte bamit fr>ieten unb eö gar $erf$met* 
iem* ©o fcet ber äugew SBürbe oon ^erfonen, fo »on 
Heiligtümern unb berglei^en* Unoerfe^enö entfhnb in 
ber ©emeinbe ein Sohlen unb ©rollen, ein £oben unb 
£ofen aU ob ba$ wilbe £eer gefangen wäre» 9D?an 
wufjte txifyt wo^er ber £ärm fam, wo er entjtanben, er 
f4>ten aus ben SGßänben gebrungem £)ur$ 3if$eu unb 
Stufen fuctjte man baö ©timmengewitter ju befcfyw tätigen, 
aber baö war nue ein ohnmächtiger äBafferftrafjI, ben 
man in bie ^eße 2o$e leitet, gifdjenb (tet'gt ber £>ampf 
auf unb mäßiger brängt ft$ tym i>k glamme nat$, 

£o3getaffen waren bie (Stimmen in allen Tonarten, 
bie fonft fjier (titt »erharrten ober in gebunbenen ©an* 
gen unb ^efponforien taut würben» 

Slfleö brängte bem 2(utfgang %a, ben 33runnenbafdje 
fyattt eine mut|>wiöige ©$aar mükn in ben SBei^feffef 
gefegt unb er arbeitete fi$ triefenb barauä $eroor* 3e* 
ber ber baö greie erreicht |>atte, atmete letzter auf 
unb füllte ftdj erlöst »on erbrücfenber Saft, ^iemanb 
auf er bem 23runnenbafc$e tiltt na$ #aufe; man konnte 
ft# ntc^t trennen o$ne ein SBort ber SSerjtänbigung, 
otjne einen gemeinfamen ipalt; Gebern war$ alö muffe 
ber Slnbere ijm Reffen, al$ bürfe man ftcf> jtfyt ni$t 
oerlaffen unb trennen, 

£)en freolerifc^en ©»Ott, ber mit bem 33runnenbaf<$e 
begangen worben, Ratten nur Senige bemerft 

©rofen SSerfammlungen fyeilt ft$ leitet wie eteftrif$ 
eine gewiffe gemeinfame ©timmung, fo $u fagen eine 



353 

gemetnfame Särme mit, fo baß üfttemanb faltet 23Iut 
unb Ueberfegung genug §at, um über baä (SJememgefttfjt 
ft$ erfjebenb, unbefangen baö SBorttegenbe $u beuten unb 
$u ffärem 

3e$t tm treten füllte ft$ 3eber ttueberum fefbßjtän* 
btger, fetter. @$ f<$etnt bet ben ^emnfträngen oftmals 
ft$ $u »ermatten, tok bet ben Satten etneö 3«prumente^ 
bte t'fyre (Bttmmung unb Spannung änbern, trenn fte m 
etne anbere Temperatur gebraut »erben. £>enno$ lonnte 
(Euter ben änbern ntdjt f äffen, etn ®efü§l ber ©efammt* 
»eranttr-ortttdjfett burctybebte fte» 

2)er (Stetnme£ SÖenbet, ber jahraus jahrein WltyU 
jtetne metfette, Wtügltä beö $urgerauöfc$uffe$ tr>ar, unb 
jugletdj tn etner ge^etmntfjöotten Stcfjtung ftanb, rcet't 
man ü)n att 33orjtet?er ber (Stemmeisen fannte, bte unter 
altertet unburdjbrtngttctjen ^eremonten attjäfjrltc$ u)r 3"* 
nungSfeft feierten, btefer, etn fctjmacfttger Wann, ötet 
gewanbert unb »on anerlannter ^tug^ett, f)atte etne große 
©ruppe Männer um ft$ »erfammelt unb fetbjt ber ©cjutt* 
$et£ ^örte u)m $u, $umal 3"^ören unverfänglicher rcat 
aiö fefbjt reben. 

(£nbtt$ ersten ber Pfarrer tu bürgerlicher ßfetbung, 
er $t'eft bte fc&roar$etngebuttbene 33tbet unb ba3 9ftefjbu<# 
mit ber ttnlen §>anb auf bte SBrujt gebrücft, gefenften: 
SBftcfeS, otjne aufjuf^auen fcfjrttt er burc§ bte SSerfam* 
metten, bte ftdj t>or u)m jert^ettten; t>lö£ltct> festen em 
Grntfdjutß feinen ©$rttt ju tjemmen, er trarf fetner 
©ett)o§nt)ett na$ ben $opf nacfj ^tnten, richtete baä 
2tntu'$ aufwärts unb f$(oß bte klugen. 2Son alten 
©etten würbe ©tttfe gerufen unb ber Pfarrer fprac$; 



354 

„Steine lieben ß^rijten!" bie Stimme friert u)m $u 
pocfett, man fatj, er arbeitete tntt afler tylatyt um Sittjem, 
ttur $u bett ttä^ftett Um|kl?ettbett fagte er: „3$ tittz 
um ©ebnlb, \$ »erbe mt$ gleich fajfen," Wtan prte 
folc^eö inbef? aflerträrtö unb nac$ einer Seife fu$r er laut 
fort, bie £anb fjoc^emporltrectenb: 

„2luf! unb trenn baö @efäß metner (Beete jerfcrt^k 
Steine lieben d^njten! (Sin 28etter, gräflicher benn ba$ 
iure @aaten nieberfc^metterte, tjl au$ einer (Beete oofl 
S^ac^t unb £>unfet niebergeßür$t um ba<3 $pn$3>en be$ 
©tauben^ ttt eu$ ju begraben, glucket m $* ^ em / &m 
Joannen foI$e$ ausging, er t'jt arm genug unb trenn er 
ölte ©üter ber (£rbe fein eigen nennte, @e$et £t'n unb 
Qeber h(U fttfl um fein £ei£ unb feine (Ertöfung bur<$ 
bte ©nabe, wie idj e3 t§un roerbe im füllen Lämmer* 
leitt auf meinen ^nteen mit meinen S^ränen, dt ifl 
mein 33ruber, i# laff' itjn nicj>t unb 9?temanb barf ü)n 
laffett, 3$ frrec^e titelt oon ber ©{$mäfmng, bie mir 
angetan trorben, 28aä bin i$? <5ttt untrurbiger $ne<$t 
beffett, bem roir 2Ifle biettett, Unb fo ü)r alfo htUt für 
t£n, toirb ber £err eu<$ 9J?ac^t »erteilen unb eu<$ be* 
gnabett, auf baf ber böfe getnb ber umgebt, eure £er* 
gen nic^t in feine gaflffricte rtfie. Sfto^ einö, 3$ ermahne 
eu$ ^um ^rieben, &£uet roo§l benen, bie euc§ 23öfe$ 
t$utt, Raffet ben geregten ©roß, bafi ba$ §eitigtt)um 
geföänbet rourbe, ni$t 3£ m entgelten, SGßiß Su^icm eitt 
^u^ifer roerben, betreutet ü)n, aber 9h'emanb trage e$, 
ber @ere<$tigfeit be$ $errn ber £eerf$aaren oorjugrei^ 
fen, (Jt'tt 3*ber mufi feine £aut fefber ju Sftarfte tra* 
gen, fagt batf @r>ricJ)trort; üftiemanb trage e$, fte tyvx 



355 

fre»enttic$ »orauö §it gerben. fBkUtify triff 2u$ian fu* 
itjerifä derben ober triff er gar bie neue preuf?if<$e 5Re* 
ligion, ba$ ©emäc$t oon bem 33ruber @c§Iefmger. SBir 
tonnen mit ©eüet unb frommen (Ermahnungen xtm bie 
Sfbtrefjr fte^en, aber ^temanb trage e$ feine £anb — " 

„2Ba$ ba?" unterbrach t>Iö£lic$ eine (Stimme. £eute 
fc$ien 2lßeö auö 3?anb unb 33anb ju getjen. £)er (Stein* 
me£ SBenbel futjr fort: „tylit 23erlaub #err Pfarrer, 
t$ reb wegen ber (S$trac|jen im ©eijt, bie tonnten 
fc$ier gar meinen, i^r roofftet auffielen flatt abtreten, 
yiifyt roafjr tyx Pannen, e$ t(l fein e$rlic§er SDfann im 
Ort nnb in ber ganzen ®egenb, ber bem £u$ian baö 
(Scjroar^e unter bem 9?agel beleibigen möc$t? §afc u$ 
rec$t ober nic&t?" 

„$at re$t. 28er triff bem Su^ian tra$ t$un?" f$ofl 
e3 auä ber SSerfammlung unb 2BenbeI fagte f^mun^elnb; 
„Sftun no$ ein 2Bort. 28aö i$r ba tregen ber r>reu§i* 
f#en Religion faget iji aucb fe§fgefc$ offen. SÖir taffett 
unö mit bem Sorte preujh'fc$ feine ^eljmärte me$r r>or* 
machen, baö ift oorbei; ber ^reuf triff ja au<$ bie 3?e* 
ligion gar nic$t, er Hemmt fte ja reo er fann, ber 
£aut>tpreuf? ber ^önig ifl: etjer euer...." 

„©enug" unterbrach i^n ber Pfarrer „t<$ truffte e$ 
in tief betrübtem £>er$en, baß ber SSerblenbete nic$t al* 
lein fte^t, baß ber 3^ l ^"ÖögIaube noc$ mefjr Slpojtel 
\)dt 3$ «be nur no$ %u (£udj, bie i£r Triften feib; 
ein 3^ber litt ffr'ff für ben Slnbern unb fuc$e fein eigen 
#er$ gu reinigen. ©Ott mit eu<$." 

Sonetten Sdjritteö ging ber Pfarrer feiner SGBoJnung 
ju unb nun jtob 2lfle$ in trüber £afl auSeinanber* 



356 

„2ßer getyt mit gum gugian?" rief SÖenbet no<$* 
tiefer $uf festen gu fpät gu fommen, benn bie 9fleijtett 
Ratten ft<$ bereits gum ^eimgana, gewenbet, fte f<$ienen 
»orerjt be$ ^tre^enpretteö fatt unb »erfpürten einen an* 
bern junger, SÖenbel ging blof sott (ürgibi geleitet gu 
Sugian. 

Sltt biefem 9>ctttaöe ^errf^te in aflen Käufern eine 
fonntagSwibrtge ttngebutb* £)ie Männer festen jt$ faum 
*u$ig gum (Jffen nieber unb ftanben bafb wieber auf, 
um ft$ mit 9?a$baren unb greunben über ba$ SSorge* 
faflene au$guf»re$en. d$ war ni$t$ 9?eue$ gu Jjolen, 
aber geber mußte bo$ fagen wie e$ ifjm gu 9ftut$e war 
unb Seber wollte baö (£reigni|? auf gang befonbere SÖeife 
erlebt $aben; ba waren Umftänbe, Vorahnungen unb 
Safjrgempen, bte üJh'emanb auf er itym fannte* CE$ war 
Wte bte Söfdjmannfdjaft na$ einem t>Iö£tic$ au$gebro$e* 
neu SBranbe, bte ft$ nun tn ber 2Öirt£öpube gufammen 
finbet, man fann no$ nidjt tn fem §etmwefen gurticr" 
unb 3eber muß berieten wte unb wo er überragt warb 
unb toa$ er aU GEingelner im ©efammten ootlbrac^te* 

2Ba$ nun gu tfmn fei, baoon war nirgenbS bte S^ebe* 
©oKte bie müßige ©etbftbefoiegelung , bt'efe ©runbfäut* 
nif im Gt^arafter unferer £age, ftdj au<$ §ier fdjon ein- 
gefreffen $aben? 

<£$ mufj ft$ batb geigen. 



357 



(Sin !&ev% ift auf$eQan$en, 



fliegen wir uns an Senbet unb (£gibi an. 2ßtr 
treffen Sintern $embeärmetig tyinter bem Stifte ftgen, (jei* 
fern 23Iicte$ breinf$auenb. 2)ie Angehörigen aber flan* 
ben in ber 6tube nnb auf ber §auöflur, fo in ßarrem 
©i^merje in ft$ gebannt, alö läge in ber Kammer ne* 
benan eine geliebte £ei$e, beren ewiger (Sdjfaf wie jtt 
leifem Auftreten gemannte. 2)ie ©$wiegertoä)ter, bie 
$o<$fc$wangere grau (£gibi 1 3, $ielt bie ®inber befjutfam 
jum ©Zweigen an, fte wuften nt$t, waö all ber ftifle 
Kummer bebeute nnb tiefen fic^ö gefallen, ba£ fte gegen 
alle ipauöregel fur$ »or bem TOttageffen ein 23utterbrob 
bekamen* DaS geuer auf bem £)erbe war ausgegangen 
unb f$tcfte feine ^auc^wolfen in bie ipauöffar nnb in 
bie ©tube fobafb ftc$ biefe öffnete; 9h'emanb bfieä ba$ 
geuer an. £)te ®ne<$te unb Sttägbe trieben jtdj brauften 
untrer, äffe Orbnung festen aufgelöji 

„aßin^'ö mithatten SBenbet?" fragte Sultan ben 
(£intretenben, ,,»on ben Steinigen wiß feinö an ben 
£ifc§; fie meinen baä fei mein §enfermatyl, jefct g(ei<$ 
na<§ bem (£fj"en werbe i§ geföpft Unb i$ fag' bir, i# 
$okt einen weltömäfjtgen junger, fo fyab ity mein 2eb* 



358 

tag fernen gefpürt, grat> m'e wenn t$ übertf §unger$* 
fraut gangen »«*• 3$ mö$t' nur wiffen, ob bie £aupt* 
fefcer, bie bem Pfaffen in'ö 3eug 'gefahren ftnb, au$ 
affematt fo einen junger gehabt Jjabert, fo einen gruub* 
rührigen. SBerßt m<$t?" 

r#34 £«*> no<$ m'djtä baooit gehört, n?a^ ber £)of= 
tor £uttjer $u 3D?tttag geffett $at, wie er oom S^etc^ötag 
in 2Borm3 in feine Verberge §eimfe$rt iji," entgegnete 
SÖenbel, Su^ian bie §anb fcpttelnb unb biefer begann 
Wieb er. 

„5ttfo bn mußt mir bo<$ an$ re$t geben?'' 
„%xeili$, e$ iffc genug £>eu unten gewefen/' 
„£)u bijt $alt ber SBenbel, bu voä$t, baf* man btc 
S3irnen fcptteltt fann," fagte 2u$ian aufßefjenb. (£r ging 
bie ©tube auf unb ab, in feinem 33Iitfe, in feiner $aU 
tung lag ettoa$ #o$$eitfi$e$, wie wenn er plö$ti# $um 
gelbtjernt aufgerufen worben wäre unb braufen Darren 
feiner bie gepaarten SSötfer. (£r f#tug ftdj ru^ig mit 
beiben £>änbett mefjrmalö auf bie 23rujt, als wollte er 
bie ftc$ bäumenbe ßraft barin befc^wi^tigetn 

„2(lfo wie Qntt 9tfatm muß bie ©emeinbe ^u mir 
flehen" fagte er enbli$ fliff^altenb* 

„D 2u$ian!" fagte SÖenbel unb flaute mitleibäooff 
ju bem Slbgewanbten auf. 

„2Öa$ iß?" rief £u$iatt in falber Sßenbung ft$ um* 
fe^renb fprü^enben 2luge$ „waö iß? »offen fie ni#t?" 
fu$r er in fc&arfem £one fort, inbem er Senbel mä$* 
tig fcpttette, alö wäre biefer ber Unterbefe^löfaber ber 
aufriß rerifö geworbenen Gruppen* 



359 

„£) fr^ian!" faßte Senbel fopfftpttelnb , „fe$t 
sni<$ bie SDtonföen tii'c^t fennen. 3$ bin nur um ein 
3äf>r alter aU bu, aber i# bin tr-eit t'n ber 2BeIt $e* 
rumfommen, @ucf, ba ^erren unb bellen fte baö gan^e 
3a^r unb trenn einer ^erauötritt unb er pacft bte lieber* 
tra$t bet ber ©urgel unb er fommt bafür in bie ^Satfc^, 
$uü ba ift ba$ £ä#(e auf ber 9ftauer, ba voitt deiner 
toaö babei fjaben, ba bucft ftc$ ein 3 ß beä unb faßt: 3<* 
toarum §at er'3 auc$ fo bumm angefangen? warum $at 
er ft$ fo treit eingelaffen? (£r bauert mic£ — baö if£ 
no$ ba$ 5pö($fte» Unb trenn fte ja jufammen^atten i\fc 
ten, tt>äY ifcnen geholfen, aber ba benft deiner brau, 
ba — " 

„2Hfo bu ajaub|t — " fu^r £u$ian auf unb feine 
ipanb fafjte frampftyaft ben (Sprecher. 

„2)aj? bu allein fcfcaffjl " fu^r SSenbel fort £)u bi^ 
ein reifer 9D?ann, bu fennffS ntc^t auö (Erfahrung,, 
ioeift aber bo$: baö fct^erjte ©eföäft ijt — aflein 
treffen, SBenn'ä me£r bei einanbcr ftnb , t£ut ftcty'ö no$ 
fo ring, e$ tji tote trenn ber @tei$f$Iag ben glegel 
tton felber §eben fyät lieber attein tanken, aW atfein 
breföen* ©o tft'ö re$t, ta$ nur» (So gef$ie$t bir audj 
nit$t fo oieL 2)er Pfarrer §at in ber 35reb!gt auf bidj 
angefpieft, baö barf — " 

„9li(S)t# , ba baoon tritt id> nit^tö/' entgegnete 2u* 
jtan „(£r ober 3$- 2(bcr bu Mft immer fo ein ©<$nee* 
fteber geroefen* 2a§ bu nur mit$ machen. (£gibi! £of 
je$t baä 33abi, eö fofl baö @jfen 'rein t^un ic£ muß balb 
fort" 



360 

GFgibi tarn na$ einer Bette toieber unb faßte, 25ä6e 
fei in iljrer Kammer eingefdjloffen, fie roeine, a,efre feine 
2lnttoort unb ntot^e nic$t auf. 

;,<£$ roirb a,feic$ ba fein" fagte Sujian bie kippen 
f^ärfenb. £)ie grau tjielt itjn unter ber Satire fejt unb 
rief: 

„Um ©otteöwiöen gib bo$ grieb, i$ tt-iff baä (Effen 
fcringen." 

„Sftein, ba<3 33äfct mufj $er/' 

(£r machte ft$ fo$ unb ging bie £reppe hinauf* 
Drohen rief er: 

„23doi! ma$ auf!" 

Steine Antwort 

„SBäfct, idj, bein 23ater ruft/' 

9flan $örte ^ewanb fetter ftcj »om 33oben aufriß* 
ien, ein Siegel würbe jurucfgefc^oben. 

£u$ian jtanb felfcft eine Söetle erföüttert Uim %k* 
Uiä beä 3Häbc$enö. 

„2ßa$ $aji? n>a$ ifi? fomm afci" fagte £u$ian fanft. 

„SSater, fraget micft tobt, aber i$ fann midj »or 
feinem 9ftenfc§en mefjr fe^en laffen/' rief 33äbi fd>luc$* 
jenb unb warf ftdj auf baö 23ette> 

„2Öarum? roarum? @to Antwort, reb, reb, fag 

„2Benn i$ nur tobt roare unb ber ^aufe auc$" 
(lohnte 33äbi enbli#. 

„23äbi!" fu§r £ujtan auf, bie £aare flanben itjm $tt 
23erge, e$ üoerriefette ifjn eist alt, „SSäfct, ify roifl ni#t 
fjoffen, baf? eö Sit §at mit beiner £o$$eit; 23äoi, i$ 
erroürg' bü£ jt%t ba glei#" fu£r er jitternb fort „rcennS 



361 

an bem tft <5ofl ber $faff fagen: ©o ge§t$ fcet bett 
@ottlofen $er unb fo ftnb ferne tinber? S3abt r reb' ober 
i(J toeif? ni$t toaö icj) tfmV 

„SBaterl 34) mafy eu$ fein' @c$anb," erwteberte 
Mi 

UnmÜUxliti) $atte fte ba$ SSort 3$ fo f#arf be= 
tont, bafü eö Sultan burd^ucfte, er |ielt an ftclj unb 
plö£li$ lam eine feltfame SÖanblung über itjn. 23Ii{3= 
f^nefl fam t§m ber ©ebanfe, bafj er feinem tinbe Un= 
re$t t^ne, tczil er felber in Saflung rcax. (£r f<$alt 
ftc$ y bag er feinen 2>oxxt an bem unfcjjulbigen tinbe 
auöfaffe nnb er faßte: 

„93er$et& mir 23äbi, ic^ §ab bir Unrecht ttjan, i$ 
ioitt feinem 9D?enf$en Unrecht tfmn, fon|t bin i$ oerlo* 
ren, „fpra(§ er roh jn ft$ felber nnb futjr bann fort: 
„fdäbi, bein SSater ma$t bir aud) fein 1 <Btyüvfo/ 4 

Diefe legten 2Borte fpra$ er tote mitßocfenber ©timme, 
fo bag 23äbi aflen tummer auö bem %vitli§ nu'fdjte nnb 
toie erhoben $u itjm auf flaute. 

2Öie rafd) fc^ offen fyier bie (£mpftnbungen fn'n unb 
lieber. 23äbi wäre gern niebergefniet oor bem 23ater, ber 
ftcjj fo »or i^r bemüßigte. 

9ftan muß ftcjj bie macfjtootlfommene, über SBiber* 
fpru$ unb (Sinrebe erhabene (Stellung beö SSaterö im 
SBouern^aufc oergegentoärtigen, um $u ermeffen, n>a$ e$ 
$et$t, bafj Sujtan ftd? feinem tinte nn'e ein SBügenber 
gegcnüberfieflte. 3ß *$ fd?on in anberen Greifen für einen 
abgesoffenen in ft$ ru^enben ^arafter f^toer, fi$ $u 
beugen, 3^t^um, geftf unb Uebcreiiung offen $u befen* 
neu, umgebt man gerne baö ©ejtänbnif in Sorten unb 



362 

xoift fof$e$ piu'fctyweigettb au$ ber nattyfofgettbett Zfyat 
erfennen laffen — tme unfäg(ic§ mefjr war folc^e rafc$e 
d?tumütyi$tit für ben SSater tyier» 2)iefeS Ie|te empfanb 
33äbi unb eä ttjat t^r tief we^e, bafj fte ben 3Sater fo 
niebergebrücft jatte. 

5>€tf#t man aufy im augenblitf fielen Unmuttje oft 
ein merf(t($e$ 9?eubefenntnijj , fo wirb bo$ ein ebfeS 
©emütf) bie 23eugung rafcfj aufgeben unb möchte lieber 
fetbft ftc$ nieberwerfen «nb um 33er$ei$ung flehen, bafi 
man e$ fo ttjet't getrieben» 

SBie sieler an £on unb Stityvi, gebunbener Sorte 
bebarf e$, um bem unenbfidj raffen $Iuqz ber (Jm* 
pftnbung fc$w erfaß ig nad^uge^en» 

SSater unb £oi$ter ftanben fjier gegenüber unb in 
i$rer Haftung festen nidjtö erfennbar oon ber 2Betc$mü* 
t^igfeit, bem fanften gaffen unb £eben in i§rem ©eifte» 

£>er 331üt&enfefc& eineö ÜJi-eitft^engemürtjeö öffnete fic$, 
baä Wer weifj wie lange noc$ »erhoffen in ftt$ geruht ^attc» 

23äbt erfannte nur einfach, bafi fie itjrertt üßater fjet* 
fen unb beijtefjen muffe, flatt i{m $u Carmen; unb 
f<$wingt ft$ ein £er$ über baö eigene Seib $inau<3 unb 
fuc$t frembeö $u Reiten, fo ijt bie (Jrlöfung gefunbem 

3um erften 5D?a(e in i^rem 2eben wagte eä 33äbi, 
bie ipanb i^reö SSaterä $u faffen, bann fagte jte; „$om* 
met, itfy xoitt bas Grffen auftragen/' 

SStctor warb herbeigerufen unb fprac$ ba$ £if(#gebek. 
£u$ian tjörte $u, aU »ernennte er'ö jum ertfenmate, er 
festen jebeö einzelne SÖort in feinen ©ebanfen ^u prüfen* 

2Öie er »erMnbet, fo warö, £u$ian fyattz in ber 
%$at einen wettömaßigen junger, tok er$ genannt £atte; 



363 

er war batet überaus fetter unb wo$fgemut$* ,$flify 
freut ba$ Gtffen unb u$ t^tte ijjm feine G^r' unb 3?e* 
fpeft an , t$ mein' baS war' ber beße X>an! gegen ®ott", 
fagte er einmal. Sfiemanb antwortete* £)ie grau ft$öt>fte 
ft$ audfj §erau$ aber jle aß nic$t. Sgfbt war audj Iaut(o&. 

WäU betrachtete ben SSater immer mit freubeßratjlen* 
bem 2Intti£e, aU fätti er it?r eben erjt baS $öjHic$ße 
unb £errli$fte gef$enft Üftiemanb a^nte m# in bem 
SD^abc^en vorging unb felbjt Sujian wußte ni$t, weld) 
eine SBunberbiume neben i^m aufgefprießt war* 33äbi, 
btc e$ fonffc nie gewagt fyatte im S3eifein be$ 23ater$ 
ungefragt bei £if$e ein SBort $u reben, fagte jie£t, lange 
nacjbem ber SSater baS Obige gefproc$en fyattzi 

„3a SSater, faßt (£uct) nur nichts $u £>er$en ge^en/' 

„<Sei ofme ©org', eä gefc$ief)t mir nic^t an ^eib unb 
£eben" erwieberte 2u§ian ßaunenb, „aber jegi fyalt ber 
^ne baö (£ffen warm unb paß auf, baß e$ ntc$t an* 
brennt/' 

£)ie 5ltjne war nämlic^ batb na$ ber SCftorgenfirc^e 
in ber Kammer eingef<$fafen* Sujian ftföpfte if>r bei 
£ifc$e juerjl unb baö S3ejt fjerauS. 

33äbi ging immer ab unb ^u, fte »erfojtete feinen 
SBijfen, eä lam ifjr faft fonberbar sor, baß bie 9D?enfc$en 
burc§ ©petfe unb £ranf ifjr lieben auffrif^en, fte be* 
trachtete bie ©Reifen tck etm# f ba$ fte gar nicbtS an* 
ginge; fte war fo fatt, fo tiefgetränlt, baß fte glaubte, 
Jjunbert 3a^re fo fortleben ju Bnnen* 

3n bem #aufe, wo fte geboren unb erlogen war, 
ba$ fte no# nie »erlaffen fyattz, flaute ftc§ je$t 23äbt 
um, aU fame fte eben aus ber 2uft herabgeflogen unb 



364 

fyättz ftdj nur $ier ttiebergetaffen; fragenb f$ien fte $u for* 
fctyen, wer benn gefönt §ate, wer baö £au$ gebaut unb 
eingerichtet, ttitc ber SSftettfc^ fo »feiertet ttöt^tg ^at>e — 
fte woflte bo$ »ort Slflem ni$t$; fte fdjien fragen gu 
ntüffen , ob benn früher fc$on eine 25Mt ba war, wä^renb 
tyx eigen £ebett jefct er(i aufging. Ein neu geboren tittb, 
baö reben fonnte, mufte fo bte 2Bett erfaffen* 

23äbi panb oft jiift, fctytof bte 2(ugen unb flaute tn 
ftdj* ©te fonnte cö ni#t tn SBorte unb fefie ©ebanfen 
fe£en, aber fte fünfte e$, tn btefer €>tunbe war fte gum 
33ewu$tfein t'^rer felbjt erwacht, wieber geboren* 2Bte fyattt 
fjeut am borgen namenlofer (5c$mer$ tfjr gonget 2Be* 
fen auf^ren wollen, bte föfeftc £Ui>erftc$tlt($e Hoffnung 
war tn unabfe^bare gerne gerücft. $e£t war'3 t^r aU 
ob ein frember 5D?enf4> tn aft ben klagen gerungen ^abe, 
fte felber war ja fo frof), wte abgetöjt auö einer fremben 
£üffe. <Sie tnufjte ft$ fajt gewaltfam bte Erinnerung 
jurudrufen, baj? fte S3raut fei, bafj fte auf ber (Schwefle, 
panb etn eigen ipeimwefen gu grünben. 2)aö war tin 
tinb, baö fofd?e$ erlebt fyatte, wo tft eö tjin? ©ie wäre 
gerne ju aßen ^enf^en hingeeilt unb fyätte t'^nen ge* 
fagt, baf fte ifjrett SSater über SilXeö liebe, baf? er ntetjr 
fei aU bte gan§e fBtlL Unb ^3aule? 2)er war ja 
eins mit t'^r, ber raufte ja %Ut# mit erfahren unb ge- 
baut §aben vok fte — ober warä ni$t fo? 

Ein 5D?äb^en, ba$ ben SSater »erlaffen, beftimmt ftc§ 
je|t erjt in ber Entfernung ber jtiflen SSere^ruug, bte 
e$ für ben Sßurbigen gehegt, fefmfu^töoofl öffnet ft$ 
baö tnnerße ipeiligt^um be$ ^erjenö unb ^eß ftra^It ba$' 
erhabene S3itb aller traft unb atteö EbelftnnS* 2Bie 



365 

o,an$ anberS tritt, bann wieber bte £oc$ter i^rem (Jr^ctt- 
9er entgegen» 

23äfci ^attc ft<$ son i^rem SSater me^r alö raumli$ 
entfernt unb fte erf^ante i^n je$t n>te einen ^eiligen, 
ber ifjr geraubt war, Sftic^t burdj äufere £e$re, auS 
bem innerflen 3ttfawmen|)ang ber gamitie fotlte 23äbi $um 
$ö$flen 2eben erwecft werben* 

2Btr werben »teffet^t ba$ ge^eimnifoofl bunfte fBaU 
ten in ber ©eefe beö 9ttäbc$en$ no$ nö^er fennen ler* 
nen, wenn ntc^t bie fc^arfe fBixtlifyhit fol$e$ in |tc$ 

ittyt 

„Sa$ tjl ba$ für ein £ärm? /y rief prö$ticf> Sttfeö m 
ber <Btu6e* 2D?an fprang an'S genfter. £>e$ ©cp#en 
<£§ri'|top$ breite »or bem £aufe bte grofe „^ätfö", baö 
tfl ber haften an# gekannten 33rettern, bte ein ^amm* 
rab in Bewegung feft £)ie 3Rätfc£ bient jhtt ber f tr- 
c^engtocfen, wenn btefe $ur gajtenjeit tta$ 9?om $ur 
33eic$te waflfafjren. 293a$ foflte baö aber je#t mitten tut 
(Sommer? (£t'n £$etl ber £ifc$genoffen rannte auf bte 
©träfe, nm Srfunbigungen einju^ie^en, bte Uebrigen etf* 
ten tn bte Kammer, wo bte 2l£ne »on bem plö$Ii<§en 
knattern ber dtätffy aufgewogt war unb laut fd?rte, ^öö 
$an$ ftür^e etn, 

23alb erfuhr man m$ oorging. £>er Pfarrer fyattt 
»erorbnet, baf mil bte ®ir#e entweiht fei, ferne ©lof* 
fen gelautet werben bürfen; er wufjte woftf, baj? bte $ir$e 
baö £er$ ber ©emetnbe, gumal am <5onntage, unb bte* 
fe$ £er$ fetyrte er um unb um, er lief ben Stttar, bte 
@efäfje u. f. w. auö ber ßt'rdje bringen unb im freien 
aufjteflen, um bort ben 9)h'ttag$gotteöbienjt jit galten» 

24 



366 

„teuft bu ba$ lefen?" fragte Sultan bett Senbel, 
als fte in ber Kammer waren unb beutete auf bie innere 
€>et'te ber Satire* 

„Sa'' entgegnete SBenbel unb laö ba$ mit treibe 
$tngefc$rieöene 2öort: ££omaftu$! 

„$omm $erau$ i$ muf? btr n?a^ ersten" fagte 
Sultan unb futjr bann tu ber <Btvbi fort: „(&ud, Wenn 
t<# ben tarnen wieber fe^ unb £ör', ba mify i$'$ ganj 
beutli#, tt)te e$ 6et mir angefangen Ijat, baß t$ ben 
Pfaffen fo auf ben £afen ft£e; bte £exen ftnb baran 
f<$ulb unb bte 2U>ne brtn." 

2Öie fo? £ältft bu benn bte 2(§ne für eine $er'?" 

„ttmfefjrt ift au$ gefahren» 3$ ^ab' mir fo beult, 
wenn bte 2l§ne in alten 3etten gelebt fyätf , wer weiß 
oo fte ni$t oerbrannt war , fte fjat oft fo gewunbrtge 
©ac$en an ft$* Unb ba, ba iffc mtVö ftebig $etfj etnge* 
fallen, wie bo$ oor Sllterö bte SBelt fo graufam oer* 
bammt brau gewefen i% 3$ W ben alten Pfarrer 
baruber befragt, warum benn bte OetfHtcJfett ba$ fo lang 
jugeben $at f unb ba $at er mir berauben, baff man 
wirfli$ unb wa$r§aft an £eren glaubt $at Sie ein 
231i$ iji mir$ ba intf £er$ gef^lagen: 2Hfo fo? (£uer 
©a$' ift au$ tttc^t unfehlbar? 3^ könnet auf ben 
lefcen*) Sßeg ge^en unb bte 2Bei§e unb ber heilig' ©etffc 
$ilft titelt ? ♦ ♦ Unb ba $ab t$ bem Pfarrer gefagt, 
warum benn bte Süge oon ben §eren unb ber ßauUxti 
in ber 23tbel jle^t 2)a $at er bie 21#feln judt unb 



*) 2e£, falfö, unre<$t. 



367 

mir ein' ^rif anboten, toetfjt wie er oft tfjan l>at, ioemt 
er nimmetyr ^ot reben bürfen. dx Ijat $erna$ ttueber 
fein' alt' <5a$ oorbra$t, ify fotC batf 33ibeflefen fem 
faffen, baö paff' titelt für einen fatljolifc^en @^rijten, ba 
f ufpern bt'e Sutfjerifdjen immer brin 'rum. SBt'e i$ fort* 
ge^ gibt er mir ein 93 u$ mit gum 2efen. £)a fte§t 
21fle3 brin. £)er Jperenglaube ijt ein 23eftanb»ie$, baö 
ber alt' 5D?ofcö au$ 2legöptenlanb bei un$ eingejteflt §at 
unb wir muffen Kälber baoon $iefjen, ober aber eö maßest 
mit bem bejten gutter oon unferen hatten. £)ie Mf 
gengefd&t^t' oon ben £eren ijt uns oon ben Suben oer* 
blieben. £)er £>oftor £ut§er $at bem Teufel audj nict)t 
ben ©eniffang geben, er f>at itjm nur baö Tintenfaß att 
ben $opf gefcfcmijfen unb er ijt fc^on oor^er fä)tt>ar§«. 
@ucf, unb weil i$ je£t getouft Ijab, baf eö feine £erett 
unb feinen Teufel gibt, ba ijt 2lfle$ bei mir ^ufammen* 
gepoltert, grab inte toenn man In einem alten £au$ auf 
ber einen ©et'te eine 2ßanb * einreibt unb auf ber anbent 
fäflttf oon felber ein/' 

„2Ba3 tyajt bu benn aber mit bem Stfjomaftuä?" 
„3a, ber SWann §at bem gafl ben 33oben auSge* 
fragen. 3M3* f)or$. 2Son afl ben taufenb unb abet 
taufenb ©etjUic$en ijt feiner bem Sügentoefen oom £eu* 
fei unb £eren auf ben %tib gangen, Üftarr, e$ jte$t ja 
in ber 33ibel unb fte brauc^enä jum ^efynärte, ber $5u* 
fenborf allein $at bie ©a$ am regten 3i»f^ Ö e f a ^ un ^ 
bt'e ©eiftlic^en ftnb immer mit gangen, Wenn man fo> 
eine arme alte grau oerbrannt $at unb $aben no$ fce* 
tet au$ t'^rer 33ibel unb auä anberem. 3$ ^ bem 
alten Pfarrer offen bejtanben, baß 33iele$ bä mir ni<$t$ 

24* 



368 

nte$r gilt, ba $at et nur fo Qef^munjeU unb $at ge* 
faßt: baö fei föon lang unb wirb immer fo fem, baff 
bie ©ef^eiten auf 23iele$ ni$t$ me$r galten, aber ber 
grofe £>aufe, ba$ 2Sotf fann ni$t baoon laffem 2Öa$ 
nteinfi, tt)te mi# ba$ grimmt $at? 3e|t wenn 3$ ni$t 
$on itjm felber brauf fommen war, fo ftecfet 1 i# au<$ no$ 
tut großen Raufen? (£ure oerbammte tyflity unb (5c$ul* 
bigfeit ijt'3 t'^r ©eijtli($en, baß feiner in ber ©ef^ic^ie 
ßecten IhiU unb an Teufel unb £eren glaubt, bie e$ 
gar titelt gibt £)a prebigen unb lehren fte baö gan$e 
Sa^r ©ac$en, oon benen fte fo wenig wiffen roie wir, 
ba fiopfen fte bie ^inber ooff mit 3^3$ — i$ m&tyV 
oft bie 2Öänb' 'nauf, roenn i$ pr roaö mein SSictor 
£ag für £ag auSwenbig lernen muß — unb roenn ft<$ baS 
T^erna^ in ben ©ebanfen »erhärtet unb oerbuttet, ba 
f^reien fte; man barf bem SSolf ni$t an feinem alten 
©tauben anrühren* 3<* roer $at i£n benn tjineinge* 
tätigt? . ♦ ♦ . Daö 23otf! ba$ SBofll Seift benn, wer 
ba$ Soft ifi? SBenn t$ ba$ SQgort $oY, ge$t mir alle* 
mal bie ©afl über» SBer Jaft nic$t mit regiert, getftfi^ 
ober wettfidj, ber ijt SSolt 

£)er neue Pfarrer iß bodjj gewif mein 9ftann ni$t, 
aber baö fyat er re$t: xoaö bie §erren nimme^r mögen, 
baä foflen roir, ba$ fofl ba$ SBotf auffreffen. 3lber e$ 
*fi grab baö ©egent^eil oon bem toa$ er gefagt $at, bie 
5luff(ärung {fte ni$t, hingegen aber ber £utfc$ebreu 

„Slber bie »{bei? baö 2Bort ©otteS? de fte$t bie 
©eft${$f oon ben £>exen unb bem Teufel unb ber 3au= 
fcerei brin — {$ roitt m'$tö oon ber SBt'beL ©utf, noc$ 
je£t roenn {$ baS fag {ft mirS, rote wenn t$ einen 



369 

<5ti$ mitten bur<$ ben Seit beläm 1 , aber e$ ge$t ni$t 
anbers. Dajumat bin i$ bir £age unb 2Öo$en §erum= 
gelaufen, ttn'e wenn mir einer baä ipirn au$ bem topf 
genommen $ätt\ <£$ nit^t aber 2tfle$ nichts, in bie 23i* 
bef tyinein friert man mi$ nimme^r/' 

„3a 2u$ian," f^aTtete Sßenbel ein, „ity \tty$ too$f, 
bu friß weit ao »om gatjrtoeg." 

„greifidj, aber i$ tjab boc$ gan$ aflein ben SOSeg; 

ju nnferem Herrgott gefunben, ganj allein, o$ne ^faff. 

3$ »erb 1 bie 9?a$t nie »ergeffen, e$ iß mir, wie toennS 

$eut todr! 3$ bin im ©pätjatyr in $♦ unb ma$' mit 

bem 9?. einen 23retter$anbet ab, bu fennft i^n j[a, er ift 

ein gefreiter 9D?ann, er lammt ftdj feinen borfiigen 33al* 

lenbart aflfort mit einem 2Öeiber!ämmte unb ma$t »iet 

©pä{$' , er i|t audj beim £anbtag* 3Bie mx nun beim 

Sßeinlauf ft^en, ge£t mir ba$ £er$ auf unb ic$ Hag' tyvx 

mein' üftot£; ba la$t er, baß er jtdj am £if$ fjebett 

muff unb bie33uteffen mit ir>acfefn. 3$ mag'ö nimmetjt 

fagen, n>a$ er sorbrac^t $at, unb wie er ftetjt, baf? e$ 

mir bitterer (Srnß iß, Hopft er mir auf bie Stufet unb 

fagt: „2u$ian, folget mir unb fraget eudj bie ©ac§en 

attä bem topf, baö ©prüdjtrort fagt: eö ift hin ©trief 

fo lang, man ftnbet fein (£nb; ba$ ijt aber beim ^5faf* 

i fenftricf titelt tt>af>r. £)rum muf? man in ber Religion 

: bie £cut' für ftdj machen laffen, wa$ man beult hn fu$ 

behalten, mögen 2lnbre glauben toa# fte tootfen. Zufran 

: fagt er, ityr toiffet fo gut al# i$, man mufi ba$ 33rett 

bohren, too eö bünn ijt, aber ba ft$t eine ^(Itourjel, ba 

i bricht ber föärfjte SBo^rer. Raffet eudj ja »on eueren 

i ©ebanfen ba^eim nichts merlen fcor leiner $?enfc$enfeel\ 



370 

SBir $aftcn auf euc$ geregnet, tyx muffet ftei ber näc$* 
Pen £anbtagöwa|)l Slbgeorttieter »erben, ber 21fte, ber 
tt)te i§r wofjt wiffet, baö gan^e £anb im ©aef £at, tyitft 
eudj axxfy , afcer sott Religion barf batet ni$t bt'e 9?ebc 
fem* &$ fann eu$ ni($t fehlen ; aber wenn baö gemeine 
SSolf merft, bafj i§r i§m an feinen ©lauften wollt, ba 
tfTö auä unb amen ♦ * ♦ ♦ ©o rebet ber 9?» 2öaö meinft 
SSenbel? SÖenn mir einö inö ©eftetyt gefctylagen $ätt, 
e$ $ätt mir ni$t we^er tyan. 3$ $ a &' f* 1 ** auötrunfen 
itnb fttn tjeim* — ©o? 2lffo auc§ bt'e Seuf, bie ttjun, 
wie wenn t'^nen ber Teufel au$ ber £anb freffen muff, 
bie wollen in bem ©tücf oon ber Religion ni$t 'rauä 
mit bergarft', man furztet ft$* ©nef SBenbel, i$ £aft 
gu gar m'$t$ auf ber SÖelt me$r 3«trauen ge^aftt 3$ 
$aft' auötrunlen unb ftin fort, $eime $u unb e$ ijt mir 
bo$ grab wie wenn i# auf ber ganzen 28elt nirgenbö 
me$r ba^eim tt>äv% eö ge$t mi$ 9h'emanb me^r wa# an, 
idj ge$ after bie ©traf $in, xt>k wenn mi$ einö fort* 
fünften tyäL Sßrennenb Jet'ß ijt'3 öfter mi<$ fommen: 
Qa, ja etf Ijilft einem fein 9D?enfc$ auf ber SBett, btt 
muft bir felftft Reifen» SÖenn ic$ nur toüfy? wo tc^ö 
<mpacf\ ge§t ift imVä gewefen, tok wenn ieft geftorften 
War, bie £eut laufen 'rum unb wollen mic£ ftegraften 
unb i$ fann iljnen ni$t prüfen, bajj ify Uh\ $t%t 
$aft ic$ ausbeuten woflen, tok'$ fein wirb, wenn i# ge= 
porften ftin, toa$ meine 2euf matten unb bie 21nberen, 
WtV<? im X)orf auofte^t, toa# fte reben unb treiben* 3$ 
ftin after ni#t tt^tit fommen, ba fann i$ nimmefjr fort 
mit meinen ©ebanfen* 2llfe$ ijt mit mir gringel'rum 
(jangen, xok ba^uma! xok i$ auf ben ©traf fturger Üttün* 



371 

jier 'naufgeßiegen bin unb t$ gemeint ^at>, je^t muß' i$ 
mic$ 'nunterjtür$en; tc§ ^ab laut aufgeförieen unb i<£ 
^ab gemeint, i<$ werb' närrif$* 2)?ein Sebtag tyab' tc$ 
bo$ fem 5 StnQp gehabt unb je$t ift mixt voit wenn 
au$ jebem 23ufdj bitter fäm unb f$iefüt mi$ tobt, ba 
liegfl bu. 3*ber (Steinhaufen am Ifißeg foramt mix xok 
ein Untäter oor, ba$ ba liegt unb nur wartet, 1>i$ i$ 
bort bin unb bann auff^nappt 3$ ^b beten »offen 
unb fyab ni$t können ♦ ♦ ♦ ♦ " 

„3«, £u$ian, baö fmb bte ®eburttfwe$en, ba$umal 
tft ber alte 2u$ian geworben unb ber neu' auf bte Seit 
fommen" f^altete SÖenbel ein. 

„£or($ pajü auf/' fu$r Sujian fort: „2Öenn mi$ 
je$t ber £ob ftrecft, $at mixt bo$ eine 2flenf($enfeefe 
abgenommen, @3 ifi lang S^ac^t, fein ©tern am Spim* 
ntel unb auf aßen 3fofen unb Scten flimmert ein %i$t 
aus ben ein$e$ten Käufern unb wo tc$ an einem #au$ 
an ber ©traf oorbeifomm, ba f)ör ity beten. 3$ M 
manc&maf (litt unb eö friert mi$ unb ift bo$ gar nic$t 
talt 2)ie §unbe betten unb geben fein' 3?u$, bte £eui 
gucten jum genfer 'raus unb beten weiter unb flauen 
toaö e<3 gibt, fort, fort bin i$ toie ein ®algenbieb, e$ 
toar mir, wie wenn ic$ ben beuten xoat au$ i$rem ©e* 
bet geflogen $ätt\ 3*$* fangt eö fachte an $u regnen, 
e$ fäufelt nur fo tyerab, ber $opf $at mix brannt unb 
batf $at mi# ein liüi abfüllt 3$ bin fo meineö 2Öe* 
geä fort unb e$ $at ft$ mir ein Sieb ein Sieb bur$ bte 
©eef fproctyen, ba$ bte Sftutter fingt: 
«iirte SSeft, @ott gefegne bid) 
3d) fa^r cafyin gen £immelm'rf). 



372 

3$ $a& nun gar nu$tö . anbereS im ©um gehabt als 
bie paar Sorte, bie tyaben ft$ immer aßem gefunden 
nnb eö ijt mir gewefen tt)ie wenn mtdj eineö na<$ ber 
Seifung »on bem Sieb am Seitfeil galten u)ät unb ba 
tjt mirtf wieber ßerbenSangfi geworben unb ic# fycib taut 
aufgef^rien «nb bin felber erfc^roefen wie'$ im Salb 
wieber^attt £)er 9?egen ijt ftärfer fommen unb e$ £at 
nur fo ^fTatfc^t unb i$ ^ao bir faum einen guf ^eben 
fönnen, meine $nie ftnb wie abbro^en; idj f($Iepp mic# 
no$ fort bi$ $u bem ©teinbru$, wo bu ba$ ganje Safyt 
f^affjt; unter beinern ©trofjbac^ bort §a&' ic$ mi$ auf 
bte ©teine Eingelegt 3$ $ab fein' 5D?übigf eit mefjr ge* 
fpürt, wie ic$ fo ba lieg, aber boc§ ijt mirS, wie wenn 
{$ oon ber ganjen Seit ausgeflogen war, i$ $ab feine 
grau unb feine $inber unb fein £auö, mti)t#, nichts unb 
unfer Herrgott broben fcerlägt mi$ auty. £)a £ab i# 
unfern Herrgott bittet, er fott mir ein Stitytn geben, ein 
Seiten, toa# fei, bag ic$ weif, i# bin nid?t auf bem 
unrechten Seg. ©tili $ab ity $inge£or$t, ob ni$t$ 
fommt, e$ lägt jt<J> aber ni$t$ $ören, afö ber Siegen, 
wie er burdj bie 93äume riefelt unb raufet, xok wenn 
SBlatt unb 3 w eig ju einanbet fagen träten: t$ f^meeft 
$ut unb frif<$ tag birS wo^tbefommen, i$ $ab au# mein 
tyeiL 3e|i fprtc$t ft<$ wieber ba* Sieb: 
2tfte 3Be(t! ®ott gefeane inct> 
3d> fatjr fcafyin gen £)imme(reid). 
Sie ein 33ti# ijt mirä j(e$t aufgangen: baä ijt no<# 
alter Aberglaube oon bir, bag bu ein 3*iti)M wiffjt; e$ 
ijt erlogen baß je einer einä befommen f>at, fonft 
mugt'tf je§t auti) fein unb ba ^ätt unfer Herrgott oiet 






373 

$u tjun. 2ßa$ QEngel! ©tbtS letne Teufel, fo gibt$ 
au$ lerne (£ngel. ©inb Einmal SBunber öcfc^e^ett, fo 
müfiten auty je§t oorlommen, weil aber jejjt leine ge* 
fc£e§en, fo ftnb au$ lerne gefc$e$em ©ag bu 33ibel, 
waö-bu magfL Unb jefct wirb nitro auf (Einmal, wie 
Wenn i$ in lauter ©eligleit fc^wimmen fyät: bu wiffft 
re($tf$affen fein, $ao J icfj laut oor mic£ fiingefagt 
unb 5lKeö $at mir in greuben getagt n?ie lauter liebe 
9ttenfc$en gefugter, bie ity fe) 1 unb bie i$ bo$ mit fet^ 
nem Aug' erblicft §ab\ unb je$t ^ab' {$$ ganj beutli$ 
gefpürt: 3« t($ Wn ft«f bem regten 2Beg * ♦ ♦ 3$ 
lann bir mc$t fagen, wie mirö war, aber fo wie wenn 
mi(§ unfer Herrgott f eiber geluvt $ätt\ unb ify bin auf* 
gefotungen unb $ätt gern je$f bie gan$e SÖelt glüctli# 
gemalt 3$ %<& ßett>«gt unb weifü e$, t'4> bin nic$t 
fäUty unb win niä;t fcfjledjt fein. 2Baö will t$ benn? 
Könnt* ic§ ni$t in grieb' unb (£fjren leben, wenn t$ 
ben Aberglauben fein lief 1 ? Aber idj barf ni$t, t$ will 
m<$t. 3$ $<*b mt# wieber umgelegt, i$ mag ni$t 
£eim, mir ifl: fo wo§l ba braufen, tük wenn t$ oom 
£ob auferjtanben war'; fo glücf ti$ bin &$ no$ nie ge* 
wefen wie ba in ber ©tunb." 

„2>u bijt ja ba gelegen, wie ber (£r$oater 3atV& 

auf bem ©tein, wo er gefetjen §at, roh bie (£ngel auf 

einer Seiter auf nteber jteigen oom ipimmel", bemerlte 

SBenbel fctyalftjaft; Sultan aber erwieberte ernjt: 

„2Baö auf nieber feigen oon bem £immel! baö ijt 
ja aucb alter Aberglaube, ba§ auf bem blauen £)ecfel ba 
oben unfer Jperrgott ft$t. ^ein, mir ijl'ö anberä gewe* 



374 

fcn, ringö 'rum um bie gatt^e fBtlt giebt e$ 9J?enf$en, 
freie, gute, bte ftnb mir lieber aU bte (£ngel bte auf 
unb abjieigen. 3$ &tn gfo'$ fertig, i# mufj btr auöer* 
jagten, (£rjl gegen borgen bin icj> $eintfommen unb 
meine %tuf £aben nic$t gemerft, warum ic$ »on ba an 
fo Reiter gewefett bitt, ber Statte $*V i$$ fo $alb unb 
f)ätb berietet. 3$ »tö wi$ nichts bentymen, e$ föttttt' 
ein 3ebe$ braoer fein, wenn e$ ft# e$rli$ fragt, aber 
i?on bem £ag an ^ao i$ mit 28iffett uttb Sitten gewiß 
feinem 9D?enf<$ett wa^ 2eib$ t$att unb $ab geholfen wo 
i$ fann. £)rum bin i$ je§t fo Reiter, ©ucf, bic 
Pfaffen bie plagen einen immer mit unferer ©ünbenf^ulb, 
ja freiließ e$ $at ein 3ebe$ fein 23ünbele, aber man 
friegt 1 me§r Shaft, wenn man einem fagen tyätx freu 
bi$ att bem $e$tf<$affenett voat bu t§att $aji; wetm 
matt'$ betrautet, wittö eigentlich nic$t fo siel Reifen unb 
matt fyut weiter» ©uct, ba$ S3Iut lönnf i$ tieften mit 
meittem Sftebenmenfc^ett unb i$ fc$äm mic$, wenn fte ftc$ 
für eine« guten £)iettß: bei mir bebanlen unb ba fofl i<$ 
mir oon bem $faf fagen laffen: baö fei 2lfle$ für bie 
$a#, wenn matt bett regten (Rauben ni<$t $at? Sftein 
unb ueutt uttb neunjigmal nein. SBetttt ity ttic$t oor 
mir fefber fagett fann, bu wt'flß re$tf$affen fein, ba bin 
ity oerloretn (Erfl: $tut f)ab ify meiner 35abi Unre^t 
t$an unb ♦♦." 

Sn biefem 2fugenblic¥ prte matt eitt ©eräufc§ itt 
ber $ü$e. 2)a$ <5#ttbfenfterc§en, baö na$ ber Stube 
führte, ging gan$ auf, eitte Pfanne fiel lärmenb auf bett 
©teinboben* £u$ian fe#te nur ttocf} ^in^u: f/ 2lber ba$ 
tfi jefct »orbetV 



375 

„£>u guter terte" fc$toj? SSenbet, „bu tja)i biclj $art 
angriffen unb plagt, fcijl 'rum gelaufen nue ein oerf$euc$* 
ter 2>tefc unb ift bod> gar tmftf nöt^ig gewefen* Üftarr, 
Waö man nid)t »ergeben fann, ba$ täfjt man liegen* 3$ 
^ab'ö tnel fürjer gemalt 2Bie t«$ SU Sßerflanb Fommen 
bin unb eö tyat ÜBieleä nt'mmer 'nein wollen, ba fyab ity$ 
$aU brausen gelaffen mit alter $u£. 9)?ag bie 33ibel 
unb 2lfletf roaö t>a baoon ^erjtammt, fe^en, wo e$ ein ttn* 
terfommen ftnbet, bei mir ifl fem ^pia£. 3$ faß' <*&** 
bie anbern Seuf aucty treiben, waö fie wollen; i$ bürft' 
nictytö anfangen, Wenn i$ au$ woflt\ 3$ wujj M* 
meinem £>anbwerf leben unb gelte brum ntc&t oief; bu, 
bu barfjt bi<$ fctyon e^er an ben £aben legen, bu bijr 
ber reiche 9)?ann im £)rt/' 

„D SBenbel!" fagte Stefan mit weiter Stimme, „btt 
fannji bir nm)t benfen, wie tief e$ bei mir gefeffen ift, 
brum barf ity meine ^ebenmenf^en nicfyt laufen fa|[en, 
t'$ muß i^nen Reifen. Unb ba jte$|t bu'ö je#t an bir 
fclber, wie eö in ber SQBelt fte^t, bafj man reid) ober 
g'ßubirt fein muf, wenn baö 2Öort oon einem toa# be* 
beuten foß. 2Bo tfl: ba bie Religion?'' 

//3^ ?ujian, bu fofijt $aft au$ auf einem anbern 
yia% flehen." 

„Stfein, t$ möcfyt' gar nm)t$ anbereö fein» 3$ $<& 
mm) aucty lang mit bem ©ebanfen plagt, aber e$ ift am 
fcejten fo. ©ucf wa$ anberö fein wollen, toa# man ein* 
mal nic$t fein lann, baö ijt grab wie wenn man ft$ 
mit bem jufünftigen Sieben na$ bem £ob abquält $>mt 
t(t Trumpf fagt Der ©eigerler, je#t bin i<$ ba unb toa$ 
ify bin xoiü ity rec$t fein» 2Son £ag $u £ag ift mir$ 



376 

fetter unb ffarer korben: e$ ift »ortet, bafH man mit 
alten ©äden neue ftidt. 23ruber(>er$! 3e£t ge$t'd loa 
unb u$ freu' micf> brauf, baf baö @ebtttf$rifte( ein £nb' 
$at, je$t 2SogeI frif ober ftirb." 

„3$ forty" faßte SÖenbel fopfWüttelnb, „t<$ forty, 
bu nurfjt ba$ 23eit ju n?ett 'nauä. Du bijt gegen bie 
gran$ofen taö gelb unb beut' gh'nt' tfl ntty »arm toorben, 
es fann btr no$ einmal fo gefjen unb ber geinb fe|t 
tjt »tef f(|tt)erer $u ftnben atö ber granjoä. ©taub mir, 
toenn aucfj bte £eut u)re fteben ©ebanlen jufammen* 
raffeln lönnten, e$ tjt je£t grab bte u.nretyejte 3tit f »o 
an aflen (£tfen ber S3ettelfacC 'nauö langt. 3$ tottt 
aber bodj j'e#t umfcfcauen, nnVä im Dorf ßef)t/' 

SÖenbel ging baoon unb Sultan $ur 2ü)ne tn bte 
Kammer» 

£)ie Sänbe tjaben £)$retu £>ur<$ ba£ ©cfcubfen- 
jtertyn Ijörte 23äbi 2ltte$ toa$ ber SBater gefprotyn, ijjr 
ganjeS 2Öefen bebte tn fitfler greube; fte faß bann lange 
in ©ebanfen auf bem £eerb unb »ergaf* baä ©eftyrr 
ju fpülem 2liä enblicty ^aule lam, trat fte u)m mit 
ben SBorten entgegen: „^ftein SBater iß ber tyeiu'gjte 
3ttenf<§ oon ber ganzen 2ßeft." 



377 



3)a3 ^wuS ttmnft. 



Zt)a& war an biefem Wlittaa, ein ^ifpern unb gßt* 
ßern im ganzen £aufe, wo §t»et beifammen waren: c$ 
war atö ob ber ^otjwurm im ©etälfe nage unb fnap- 
pere* £)ie $ne#te unb ^ftägbe (hnben bei einanber im 
§ofe, feinet ging auö, tro# beö ©onntagmittagö* 2Bie 
wotyf war eö i^nen fonß, nm biefe >$zit mit SBefreunbe- 
ten na$ 2uft unb £aune umf)er$uf$Ienbern. 2)a$ 23ie§ 
ijt oerforgt unb muf? nun warten bi<? ^um Hbenb, im 
#aufe tfl nic^tö me$r $u t£um £>ie 9Jh'ttagöfir<§e ift 
»orbei, man ift nun mit feinem ©otte fertig unb fann 
ft$ felber (eben* 2ßer ben ©otteöbienjt ni$t metyr fennt, 
Wer i^n in einen £ebenöbienft oerwanbelt, afte Seit unb 
aller Orten berfelbe, otyne bejtimmte in einen Moment 
gebunbene befonbere 2lnfprü#e, ber mag ft$ faum me$r 
baö 2Öo£Igeft$t be$ Stirc^gängerö oergegenwartigen, ber 
unter ©(oefengefäute tyeimfc^rt, batf @ebetbu$ an feine 
ruhige ©teile legt unb bann bem £eben unb feinen $un s 
berterfei SBejtetyungen ft$ fjtngiebt. 

2Öie wotyfgemut§ fünften fonjt bie 23efa)teten, bie 
bie gan^e 2Öo$e fremben Sßiflen untert^an waren, um 
biefe 3ät ba^in; fte gingen langfam jögernben ©t^rit* 



ie$, fte wollten ft$ au$ »Ott ber greube nic§t gur £a)J 
nnb Unruhe orangen laffen, bte greube mufjte t'^nett ge* 
$orc$etu £eute ^t'eft fte eine gewiffe Stnßft ju £aufe, fte 
wußten ni$t, lote eö brausen über bett ÜHeijter (erging, 
fte konnten gn etwaigen böfen Sieben nu$t jtifle fcjwet* 
gen nnb tonften au$ ni$t3 barauf $u fagen. 

Um ben ßtnbern QEgtbt'ä etne befonbere Jreube 31t 
ma^en, ließ ber £)berfne$t baö no$ nicfyt breiwöctyige 
€>$immelfüffen tyerauä, bte fcfywar^en nnb weifen ©et* 
ben^afen (uferten oon felbft na$ , bueften ftd^ an fc$at* 
tigen ^Mä§cn nt'eber, blinzelten auf nnb fcj> offen ba(b 
Wieber ^t'netn tn ben fd)ü£enben (BtaU\ fte würben notfj 
ba$u oon SStctor gejagt, wett fte feine Rauben aufge* 
fdjeudjt Ratten, bte oon ifjrem ©$(age auf bem 23aum* 
flamm inmitten beö §>ofetf (erabgefommen waren. SStctor 
Wollte feinen ©efäwt'ftern unb ben anbern ^t'nbern jet* 
gen, toa$ für f$öne Sauben er fjabe uno erlieft bte 
(Erlaubnis, bafj man t^m fdjon jeft gutter für bicfelben 
gebe» $ll# afle ^örnletn aufgepteft waren, fetyiefte (£gibt 
feine J rau mt * ben anbern (eim na$ ber WlvfyU, er 
felbjt blieb bei ber 5D?utter auf bem überbauten £rep* 
penaltan, er (attc 2SteIeö auf bem £er$en* 

„9D?utter, warum rebet i£r benn au$ fein (Sterbet 
Wörtte?" begann (£gtbt. 

„3$ bin gan$ wirb ef finnig worben unb fo frotten 
müb, iti) mein e$ trag mi$ fein gujj me$r* 2Öa$ §aft 
benn ?" 

„Butter, ber SSater tji gewiß ber braofte Sttantt 
mtter'm weiten £>immet, aber $u eu# barf i$ ja met'tt 
§er$ autffc&ütten, e$ wirb ja nic$t oerfrembet Butter, 






379 

ba$ fyut fein gut, ba$ fann fein gut fyun. £)er SSatet 
nuff ber Sterling *) auf äffen (Suppen fem unb ba wirb 
mau oerfänipfett, baf jutc^t gar ni$t$ mefjr an einem 
tjh (£r mö$t' gern %Ui$ rump unb pump auf (Einen 
Sagen t$un, aber man muß nm)t über bie Settern fa* 
ben, fonfi feit**) man um» (£r $at ben neuen Pfarrer 
jum Ort 'nauä fjaben tr-offen, ic§ ^a6 au$ mit untertrieben 
ttue na^gar 2tffe im Ort, aber je£t ge^tö einmal ni<$t, 
bie Regierung ijt S^eifter unb je#t muß man bem Sßaf* 
fer ben Sauf laffen. greilm), e$ fyat mi$ au$ gottoer* 
geffen gefc$nefft, tt?te ber Pfarrer auf ben SSater ange* 
fpielt §at, baß rnan'ä $at mit ^5el$anbf($u$en greifen 
können, wen er meint, aber in ber $ir#, baö ijt bo$ 
ber $fa$ nm)t, too man fo einen 9?anbaf »erführt/' 

2)ie Butter niefte immer raf<§ mit bem $opfe unb 
preßte bie Sippen ^ufammen, bie feine ©egenrebe laut 
»erben liefen, (Egibi fu^r fort: 

„Unb toaä foff benn aus ben ßinbern werben, wenn 
fte fefjen, baß man fo ben Pfarrer anf^nurrt unb nur 
no$ fe^lt, baß man i$m eins in 1 3 ©'fraß***) gibt? Da 
ift fein' £eiligfeit unb fein ÖHaube unb fein ©efjorfant 
mejr* 2)er 2Sater ijt mein 3Sater aber unf er Herrgott ifl 
»or i$m mein SSater» (£r $at je#t lauter große ^inber, 
t<$ tjab aber oier f leine, i$ muß eä nnffen, man fann 
feine ßinber gut aufjietjen o^ne ©otte$fur<$t* Unfer alter: 
^eiliger ©taube muß fejt eingepflanzt fein , e$ fommt e£ 



*) ^Pcterftlte. 

**) Bett, wirft 

•*') ©'ffrtf/ auf &en 9)lunt>. 



380 

maxCö »erfleht f$on maw$e$ baoon wtV$ xiity fein fofft\ 
3$ faö'* i a A * ö tf* to'e 3ett t>om 2mti$rift, ber ©o$n 
mu§ gegen ben SSater fem» 3D?utter, je$t fo mein' 3$/ 
ttjt'e muffen nun erjt bie anbeten benfen? 3$ fag' ba$ 
nur $u eudj. SOßir muffen je$t äufammen^aften Butter, 
fonfl getyt fcet fo f^weren 3^^ Mt# Winterling. 9)?an 
ttet'f ja ofmebem ni$t, wie man ungefdtfagen üfrer ben 
33erg 'naus fommen fofl. Drum mein' i$, ber 23ater 
muj? nachgeben unb mufi »on ben unnötigen (Sachen 
laffen; er »errechnet ft$ wenn er gtaufct, baß bie ©emeinbe 
$u t§m fktyt, i<$ mö$t' Me3 »erwetten er bUibt aüem 
unb diu 23ogel ma$t fernen glug. 2Ötr ße$en in (£§ren 
ba unb wir brausen un$ ferne Unehre ^olen wegen an* 
berer 2eut\ SBenn nur aKe S3üc^er oerfcrannt waren e£' 
einö üoer'ä SSaterö ©$wefle fommen ifi. 3*£t rote SEftut- 
ter? ©arum reoet t$r benn nic^t?" 

„£) bu!" rief bte Butter unb fliefj bem @o$n bie 
geballte gauß auf bie 23ru(t bog er %mi ©dritte »on 
ttyr wegflog, „o bu Iummeliger £ratlewatf$ bu, bu 
fäwäijjt ja 1 rauö wie ein 2J?ann ofme topf. 2ßo bift 
benn bu $er? Du ^att(t ja olme beinen 33ater m'($t ben 
Söffet in ber £if$labe »erbient Du wiöft über beinen 
SSater 'rauä laugen? (£r ijt ^u gut gegen bic$ gewefen, 
er $ät? bir foflen bie Sfaufe p£er §enfen, bann warft 
tym ttt'c^t fo oonber^änbig. Du wittjt ben frommen fpte» 
len unb beinen SSater mm ^idjtönu^ matten? 2Öer fann 
i$m toa# na^fagen? Dein SSater i|t lein fo puloeriger 
§)\§Mi§ wie bu mein)*, bu frü^birrger ®a$enmelfer bu. 
(£r xotify xoaö er t$uL X)a muf?t bu ftebenmal brum 
'rum getjen, e^ bu ben23erjfonb baoon friegft, ba$ barf 



381 

man ni<$t fo leicht toeg über$ £auö 'nauS toerfen. D 
bu lieber £err unb ipeilanb tm britten £immel broben 
'rat, n>a$ fmb ba$ für ^tittnl <£$ giebt feine tinber 
ntetyr. 23fut ttirb ni$t $u Soffer fagt man fonft, ba$ 
t'ft au$ nimmetyr toa^r; »on bert eigenen ßinbern ttn'rb 
man »erfdjimpftrt unb $# fem §ulf\ S)a möc$t' man 
j[a SBIut greinen, gang*) mtr au ^ ^ em 2^ e ^ ö » // 

(Sie feinte unb f$(uc^te in t'^re <3$ür$e hinein» 
@gibi fucfyte ft$ jtt.öert&eibtgen, eö $alf aber ni$tä, ftc 
fagte immer: „®ang mir auö bem 2Beg, 2Ba$ t£ujl btt 
t>a? bn ge^örft titelt baf>er/' 

$)a Sgibt SDMnnertritte »on ber ©tube t?er serna^m, 
ging er baoon; er fonnte bo# jei$t feinem SSater ni$t 
$or Augen treten» 

Sßäfjrenb fotdjeö anf bem £reppcnattan ft$ 3«trug, 
fyattt S5abi in ber $üc$e eine ganj anbere Unterrebung 
mit ^aule. tiefer fyattt f$on unterroegä no$ im £engft* 
f eiber SBalbe bie Angelegenheit beä Stageö erfahren, ba 
tf>m einer au$ bem Orte begegnete, ber i§n mit ben 
fdjonenben 2Sorten fteHte : „SBetfjt au$ f$on oon beinern 
©c^mä^er?" 3^ m ^obe erfc^roefen oerna^m ^aufe ba$ 
<£reigm'§ nnb er tiitt bann fo raf$ über ben $ur 2>tit 
verbotenen Siefentoeg, baj? ft$ faum baö ®xa# nnter 
feinen gü{jen bog. GEr fteüte ft$ bie ©a$e nnb itjre 
folgen noc^ otel fc^fimmer »or; er toufte ni$t nu'e, nnb 
voar nnn beruhigter Afleö in gewohntem ©leife ju ftn* 
ben; bafi aber bur$ ba$ unterlaffene Aufgebot bie §o$* 



25 



382 

$eit$t\xt übet afyt £agen nidjt ftattftnben fonnte, machte 
t&n gan$ wtfb. dt wotfte foglet$ jum Pfarrer nnb tyxt 
Bitten noc§ am W\tt&§ ba$ gefjfenbe nafyvfyoUn , fdäbi 
afcer tjielt i$n ivixM f inbem fte fagte : 

„SBfeio, er tfjutä bo$ ni<$t unb bu frtegft nur au# 
»oc§ £änbel, unb i# möa)t'auclj um bie SQBeft ni$t f$on 
je&t fort unb meinen SSater oerlaffen. 3$ fönnf mir afle 
Slbern fc&tagen Jaffen, für ifjn, er ijt }'e#t mein GEin3tge$/' 

„Unb i$? i$ gelt gar ni$tö?" fragte $aule» 

„^aute, bu oefommft jejt ein gan$ anber Sßeio* 3$ 
fann bt'r 1 3 nit$t fo fagen, ^önnt' i$ nur mein £er$ auf* 
machen unb b$$ 'nein feiert laffen, aber ic$ weig wofjl, 
baS ftnb ©ebanfen, bie fann man nt'^t feiern Du wirjl'$ 
aber f$on erfahren. 3$ mö$t 1 j(e£t ein' ganj anbere 
<&yxaty fjafcen, gan$ anbere SBorte, ify weif ni$t wie, 
t$ fann gar nic$t$ reben» ®\xä , bi$ Jjeut ^a^mittaa; 
bin ity ein $inb gewefen unb ba bin ity auf Einmal 
aufgewacht, wie wenn iä) meine Sefctag gef^tafen ^dttl 
bu muft nityt tacken, ic$ fann %oXt nic^t reben; nnb 
wennä auef) fjinterfür 'raus fommt, eS iffc bo$ titelt fo* 
£>ie att' 23äH >'e ftnbejt bu nirgenb$ metjr, aber bu 
ntac$|t bo<$ einen guten Zaufä." 

„2afi bi# frefefjauen," entgegnete ^3aufe, bie $ur (£rbe 
S5Itdenbe am tinn faffenb „bu fcijt bo$ nodj bie 33äfci, 
bie uralt 1 , wenn mir re<$t ijt, i$ mein' i$ fyätf fci$ 
f$on einmal gefefjen gef)t bir'3 nic$t auty fo ? 3$ ttm'ß 
nur nit^t wo idj bi$ ^inttjun fou\ $6er bu jte&ft fa 
fynt fo gtanjig au$ wie gefcfcmäty, i$ wifls einmal 
»erfoften/' 



383 

dt fugte fte gewattfam, aber 33äbi fcpttette ft$, afö 
ob fte'S graufele, bann rief fte: 

„Um ®otteöwttten $aule macfr je$t ferne ©päfj'!" 
„£u, man wirb bi$ boctj anrühren bttrfen" entgeg* 

nete 'JJaule, „bu ffjujt wie wenn bir ein $ ro f$ ™& 

©eft$t gefprungen war 1 , bu »erwunfctyene ^rinjefftn«. 

Sßenn bu mic£ nidjjt magjt , fannjt mic^ no$ laufen laf* 

fem 3$ Witt bir ni$t übertäßig fein/' 

„^aule serfimbig' bi$ ni$t 3$ lann je&t $alt gar 
tttt^tö mefjr benfett aU meinen SSater , ber ifi je$t mein 



„<3o $eirat$ beinen 93ater" entgegnete ber 3<>ntige 
unb wenbete ftdj ab. 

„^paule," bat 23ä6i wieber, „wenn ictj bi<$ beleibigt 
tjaV, serjeifj' mirtf, idj Witt ja feinen 3ttenfc$en fränfett 
ttnb bicfj gewiß ntcfyt, UtUt ja ein SSater fein $inb . ♦ * 
55aule, gucf um, ftefj mictjan; eö ift fünblicty, wenn man 
nur eine Üttinut' einanber wety t^ut, »er$eifj mir, ba §aj£ 
meine £anb." 

g5aule fyattt watjrfdjeinficj noc^ weiteres erwartet, 
bog 23abi auf i$n ^ufäme unb i^n umtyalfe; att fte ba$ 
m'c^t t$at »ertief er tro£ig mit ben güfen fcfyleifenb 
bie ftüc^e unb begann ein £ieb 31t fummetn SGSetT ifjtt 
33äbi um Sßerjeifjung gebeten fyattt , glaubte er, fte fjafre 
tym fdjwer Unrecht getrau unb er wufite bodj nic^t ret$t 
toa#. @x xooüti gleich wieber tjeim, im £>ofe aber be* 
fann er ftdj einesS 33effern, mufterte ben ©tatt unb un* 
ter^ielt ft$ mit ben ßne^ten* 

25* 



384 

@o war auf $mi ©eiten im £aufe 9tttf$efligfett 
ausgebrochen, ^ujt'att aflein fafü rutjig bei ber 2l£ne* 

„2)ü muft *e£t ba$ £er$ in afl beibe #änbe nehmen" 
fagte fte „f$icf bu mir nur bic Seut' $er $u mir, i<$ 
n)ißö i§nen f<$on auffegen, ir>aö man mit fo einem 
Pfarrer anfangt 2Benn nur mein üßater no# leben t£äi> 
ber war ber -Sttann für bi<$, aber mein SSater ift tobt 
atnb ber ß'aifer Qofeptj ift vergiftet/' 

Sugian woflte $ter ba$ (£nbe ber 9J?tttag$frr<$e ah" 
harten, aber er war fo »oft 3afl, baf er ni<$t ruljig 
auf bem (Stuhle ft#en fonnte, er ging ba^er fort %U 
er auf ber Streppe feine grau fo httxübt fa$, fagte er: 

„<5ei rutyig Margret, e$ tfi no$ mcj>t 2ltte$ tyxi, ba$ 
Sctteljäirtle j*e£t nocfc- 2öo tjl ber £gtbi?" 

„Sag ifm laufen er i(l tVö Dorf/' 

3n ber grau war eine feltfame Sanbfung ttorge* 
gangem anfangs war fte höft auf i^ren 9D?ann unb gar 
tti($t gewtflt, ifjm beigu(h'mmen: wer £auö unb ifr'nber 
f)atf §at borgen genug, xoaß brauet ber ftc$ 2lnbere$ 
aufjulabem ©o backte fte* 211$ aber (£gtbi ftdj fo oiel 
$erauönatym, burfte fte baö oon bem $mbe m'($t bulben» 
2Ba$ anfangs 28tberfyru<$ gegen baä Ätnb war, ba$ 
f<$ien na<$ unb na$ ft$ aU fyxi Meinung feffyufe^en, 
SEBetttt bie 2BeIt gegen ifjren 5D?ann fein foflte, bann war 
fle gewt'fj auf feiner <Seitt* 

£)b btefer (Stanb wo$f aushalten wirb? 

Sujian ging bur<§ @c£eune unb (Stall unb fa£ Mim 
ttac$. %U er $ier tyauh traf, fagte er : 

„2Bo $af£ benn baö 23abi?" 



385 

„(£$ ♦ ♦ ♦ (£$ ttn'fl ftc$ anberS attjtc^ett," entgegnete 
$anle (lotternd 

„Saft bt'c^ö nt'#t öerbrt'effen," fagte 2u$tan, „baj* 
beute ?)o^jett 'nau$a,ef($ofcen wtrb; »on befinden ftnb 
voix bo# lußta, nnb eä tft o^nebem Keffer, baf wir je£t 
f>t^ na# ber (£rnte warten/' 

„Wlix prefftrt'3 nu$t," erwteberte $anle* 

gujtan guta, bnr$ bte ©ebenem na<$ bem 23ienen* 
$au$. 2)ort war fein &VMutg$pId$<$ein 



386 



(£3 regt fidj> im &Ptfe* 



Sh'e ©timmen ber ($emeinbe, bie ^ettte borgen no$ 
£tt »erffattern f<$ienen, fammetten ft$ je#t tn (££oren, 
in betten (Jtttjelne sott felfcjt bett OTorb angaben* 

2Bir tonnen bte ®ru»»e ni($t oor übergeben, auö ber 
£a$en unb Soffen $ er aufaßt, ber über aUt$ $inau* 
ftge 33runnenbaf$e fü^rt baö große SGßort; $ört nur wie 
er fc$reit: 

„$a£en$rre ^a^6t ttjr gefreffen, wenn i£r no$ toa$ 
mit ben ©<$war$fitteltt ju tjjun $aben wollt; ni$t$, gar 
ttic$t$, mit gar feinem, ba trifft man ben regten gewiß» 
2)a$ fann man ja an feinen fteben ©im^eln abnehmen, 
t>aß man'3 ni$t brauet; t# ift bo# Me$ »erlogen* 
2)rum muß man'ä madjen, wie felber 33auer, bem fagt 
einer: (£uer §unb ijt mager — dt frißt nt$t, gibt er 
gur Antwort — warum? — 3$ 8^' ^ m »«$** — 
SÖarum? — 3$ £ab ni$t$ — ©o muß man — " 

MgetneineS ®elä<$ter übertoöte bte Sftoral, bie $ie* 
ran gefttüoft würbe, (£in junger 33urfc$e, ber eine ©ol* 
batenmü^e trug, fragte ben 33rumunbafc$e: 

„SBarum fjabt i£r ben Pfarrer ni$t auf$ $orn ge* 
Kommen?" 



387 

£)er 23runnenfcafc$e trat $mi (Stritte juritct, brücfte 
bie 2fugen 31t alö ob er hielte unb fagte bann: 

2Bett t^& ntettt ^3ul»er nictyt an <5pa£en »erf($ieß\ 
Comprenez-vous Monsieur? faßt ber gran^oö/' 

2Bie ber 33af^e $u wälf^en anfing, bann gingS erfl: 
rec$t lo$, ba famen bann bie £>inge sor, tro$ beten 
gemeinfunbigen (£ntrüftung bte getpric^e ©etoalt unge* 
fc$mctfert fortbffie^L £ro# ber faftigjten @ef$ic$ten $af* 
tete bte 3«§örerf4>aft $eute ntc$t lange, unb wir »offen 
itn$ audj weiter umfc$auen. 

SÖenbet tr>ar im o&ern 2)orfe bem ©djmieb ttroau 
begegnet, fte reiften ftcf> ummu1ürlic$ bte §anb ttue ^um 
äßiflfomnu 2Öenn ein folgenreiche^ (Sretgmfj eingetreten 
tjt, fo wirb bte Trennung einer ©tunbe jn einem lan* 
gen 3ei*raum, w^n trifft ft# wieber, ttn'e nac$ grofer 
2tf>tr>efen$ eit, fdjlieft ft$ aufcj 9^ene einanber an unb 
ber £änfcebrucf fagt, baf man jnfammen ^alte* 

„2Baö mac$t ber fr^ian?" fragte Urbam 

„(Jr ijt ba^eim nnb wirb balb fommen, wir muffen 
»or flauen wie'ä fie^t/' 

©ie gingen miteinanber nacty'bem 9?öfjfe. SSor bem 
SBirttyöfjaufe jtanben bie angefetjenfren Pannen im <Btyat* 
ten beä 33raufjaufe$. -iftatitrltdj war £u$ian «nb feine 
5t$at ber WlittttymU beö ©efträcH SÖenbel nnb Urban 
$ordt)ten ftifl t)in, nur allgemeine Lebensarten würben 
laut, wie: baö ift ein fetylimmer £anbel u* bgL 28urbe 
bie ©ac$e jufammen^angenber betrautet, fo erfc^ten fte 
nnr att eine ©onberangetegentjeit 2u$ianö* 9ttanc$e fce* 
bauerten in ber Zfyat aufrichtig, baff er ft$ eine fo bofe 
©efcj>i$te auf ben %>aU gelaben» 



388 

„£)rum muffen nn'r ifjm Jjeffen tragen " fagte ber 
@$mieb ttrban unb fjob bie Greifen Slc^feln aU tooffte 
er ft$ bereiten ein gut £fjetl aufzunehmen» 

„fjjxeiliQ" fjiej? e$ brauf „ber ?ujtan fjat fldj ber 
SBurgcrfc^aft immer am meinen angenommen/' 

Unb nun ging etf jur £>in* unb SBiberrebe; 

„2Bir friegen ben Pfarrer ni$t weg, ba$ gefjt ein* 
«tat nic(jt/' 

„Sßaö tft benn ba ju machen? bie 3*tt »erbetteln 
unb aufä £)beramt für ni$t3 unb toieber ni#t$/' 

„£)er 2u$ian bringt afffort baö £)orf in Ungelegen* 
5ett , er mö$t' gern ben £erm über 2lfle fpielen/' 

„DaS ift »erlogen* ©ei'ö rcaä man brauet, ber 
?u$ian $ilft einem autf, aber wer einmal fein 2Bort tiityt 
gehalten $<xt, *>on bem ttn'tt er ni$t$ me£r* ©o ijt'S/' 

„2Bie fann bie ©efc£i($te nur ausgeben?" 

„Sßie toir ffe 'naus führen." 

„£)er Pfarrer muj? fort, ba$ freie 28afj treckt muj* 
5er/' 

„£)a$ Kriegen wir titelt/' 

„Senn nur ber Pfarrer felber abbanden ttyät, ba 
Waren wir am bejten ertöjt; wir liefen i£n über ba$ 
©amenfelb 'nein fahren, nur fort/' 

„3«, fauf bu ber$a§ ben ©<$mer*) ah," 

„5Bir tjaben an bem Hagelwetter genug ju leiben, 
wir fönnen feine neue £änbel brauchen/' 



') ©peef. 



389 

„<£$ (offen ft<$ }'e#t au$ etnmaf anbere ©emeinben 
ttm baä freie 2Baftfre$t annehmen; wir $aben unfer* 
@($utbigfeit .fym." 

„3e$t wenn bie @a<$ normal »or ®eri<$t fommt, 
ba toifl i$ nidjtS baoon; i$ ^ao' fem* übrige 3«^/' 

„3$ au$ tiic&L" 

„Unb tcj aut$ m<$t." 

„3$ bin lein reifer 23auer, i<$ $aV feine $ne$t', 
bie für mi$ föaffen." 

„93or'$ Dberamt gef i$ an<^ nic$t." 

„3a, man ift froty, wenn man ni$t bran benfett 
trankt, tt?o bte Oberamtei fle^t" 

3n biefem Söiberwiflen gegen bie amtlichen @<$ere* 
reien nnb 93or$ettefungen f^ien inUfyt fogar bei ben 33e* 
jien ft$ bie (Stimmung feft^ufe^cn» @$er wären 2tfle für 
bie ©ac$e t'^reö Üftitbürgeref unb im bunfeln £)rang na$ 
^reifjeit unb (Selbjißänbigfeit in einen blutigen $ampf 
auf Seben unb £ob geaogen, aber oft oor ©ericjit ju 
gefjen, nein, baä ijt gu oieL 

gür Sßenbel f$ten bie 3tit gefommen, mit feinem 
£auptgrunbe $eroor$utreten* 2ä$elnb rief er: 

„3e£t giebtS jeben Sonntag eine jtaatömäfjige SD^ej^ 
äelfuppe." 

„2Öie fo?" 

„3$ oerjaum' gewiß fein' 5h'rc§ 1 mefjr, §ür tjeut ijt 
ber 2u§ian geflogen, aber nic$t Jjergeridjtet unb gefd>mä($t 
worben, ber iß ntdjt mager, ju brei gtnger fjoctj Speck 
2)atf §at gut pro^elt im eigenen <5$maf$, ein »aar 
©tücfre tyat man eingefallen unb baö anber' $ängt man 
in ^auc^ £er Pfarrer oerßejjt'ö, ba$ Ütte^gen unb baS 



390 

§au$$atten* 9M$flen Sonntag fommft bu brau 2ufa$, 
bu t>tft au$ [puffert, bir rutf$t 1 $ gut auf bt'e Kippern 
Unb bu lafj! mir bo$ au$ ein re^tfd^affneö SGSitrpfe 
gufommen, wenn er bi$ anö Keffer Jrtegt ? £o! Unb 
ttewuJ an ben» @($ulu)eif? ge^t, ba frieden Sitte bt'e 
ginger barnadj btö an ben (£tfenfcogen. 3$ fontm au<$ 
bran, aus mir ma$t er ein @rfelc$t'$ mie ffe im 25ai* 
rif<$en fagen. £>en (Säufüoel $at und ber £o$würben 
f$on unter bie 9?afe gehoben. Se^t derben wir na$ 
unb na$ fo Sitte in bie fö'rc&e gef($ta<$tet wir laufen 
nur einjtweilen fo ungeme^gert 'mm* Unb wenn ba$ Ofy 
[enfleif<$ ausgebt, fommen bie Sßeifcer bran. $u$f(eif($ 
$ilt au$ einen 23a£en. Qa# ftnb je£t ßtittn wo ein 
QebeS me§r föaffen muf. <5onfi iß ber £o<$würben 
£irte »on fanften Sammlein gewefen ober gar (Seelen* 
$irt, unfer £err Pfarrer, e$ ift ein (£rfcarmen, ber 
gut 1 5D?ann muß @au£irt unb -Xftefcger unb ioeif no$ 
toaö Slfleö fein* SGßenn i$ §eren fönnt' , i$ n}ät' unferm 
Pfarrer einen ©auftafl auf ben Sudel $eren," 

Sftemanb lachte, ber 3orn batttz bie gäujle 218er» 

„2)a$ barf man nidjt leiben/' 

„£)er Pfarrer muj? n'auS, wir woflen bo$ einmal 
fe$en, wer 3D?eiper wirb." 

„£)ie$mat £at er ft$ bie ginger oerflemmt." 

„2Bir woflen u)n gleic$ fortjagen." 

„9?ein, wir wollen warten fcüs $eut Slfrenb." 

„9?t(^tö ba, leine @ewatn}ätigfeit." 

©o f<$rie wieber Stßeö bur^einanber. 211$ e$ dlufyt 
gao, fagte ber SufaS oon üoer'm Steg: 



391 

„£)er Pfarrer tyat ja beuilt$ »erfünbet, ba$ er m'e* 
ntanb befonbern mit meint." 

„2)a ma^jt fein' 8a$ , ttenn man bir auty btc 
£aar' ba$n giebt," ernneberte Itrban „tnerfft benn ni$t? 
£>a$ t|t ja grab ber ffiff, baö $at er t$an, baß man 
i$m nic$t bet fönnen foö. 2Öir fonnen aber Slße be* 
f<$roören, baf er bcn Sujian gemeint §at Sftic^t rca^r?" 

„3<>, ja-" 

£)urcf) baä gan^e 2)orf toöte nnb branfte ein aflge* 
metner Unmntfj. £>ie Stimmung festen für £u$ian unb 
feine <Saä)t günjtig, obgletc^ eine ©pannung x>on anfen 
fte $ert>orgebra<$t. 

„3e§t ge^en wir ^um 2u$ian." 

„3 um S^ian, ja," riefen 33tefe unb ein großer 
Zxwpy bewegte jt$ na$ beffen £aufe. 



392 



<&in kämpfet in feinen ©efcanfen ailein. 



Sultan mitte t'nbeß etnfam tm ©arten» 2Öte ba$ 
33fut bur<$ baö 3«Prömen ber etngeat^meten Suft nett 
fcetebt jurücfftteft tn$ £er$, fo audj erßarfen bte @e* 
banfen, wenn fte au$gefpro$en toteber etnfe^ren in bte 
©eele. 

Sujtan füllte ftc£ befreit, $opfenIetc$t, als er in 
ben ©raögarten fjtnter ber ©$eune trat 

2öte war fjt'er StIXeö fo frtebfam. S3aum unb ®ra$ 
ttmften nt#tö »on ben kämpfen be$ $?enf$ett, ba$ 
iou$$ fh'tf fort tm brü'tenben @onnenf$etn. £)te fletnen 
unb großen ipeufefcreden fprangen fo luptg wie felbft* 
bewegte ©ratfgetenfe, tn ben 23äumen ^tottf^erten unb 
fangen bte üBögel fo $efl unb bte 23tenen fummten fo 
emftg oon 93(ume ju 23tume. £alm nnb 93Iatt «nb 33fü= 
t$enfet$ mag ben f<$weren £§teren jum gutter oerblet- 
ben, bte S3tene $olt ftd? oorab t^ren füfen (Saft. 238er 
ttet'ß tote mandjeä 23fumentjer$ in ft$ oerfäme, wenn 
nt$t bte 23tenenltppen eö berührtem 2Öer »etfi, toa$ eö 
jur (Jnttottftung ber 3Mume betträgt, baj? bte 33tene bett 
£om'g au$ t$r auffaugt, tote manche £rtebfraft babur<# 
gelöß nnrb; unb ber 2Mtit£enfe!c$ be$ 9ttenf$engettmt$e$, 



393 

tter fann bejttmmen, treibe gebunbene -2)Mc§te frei auf* 
fc^tefen, inbem bie 2Belt ben jtt'tf Geretteten ^ontgfeim 
innerer ©etbfbergeffenbett barauö cntjtejt 

£)ur$ ben ©arten fym roanbelt gacternb eine roet'ße 
#enne, fte rotrft ben $opf mit bem rotten $amm oft 
£t'n nnb $er, fte getyt ben 2Beg na$ t'^rem £etmlic$en 
Sftejte bort im Saune oet ben Brombeeren, roo bie 
©rtfle fo laut fe&riflt 2>ie unbanfbare £emte! ©te läßt 
ft$ füttern im £aufe nnb oerf$feppt bte (£ter, fttgtaa 
»erfolgte ityren 2Öeg mit fejtem Stuge, er rooflte feine 
grau mit bem gunbe überragen unb wartete nur, um 
ben roarmen 33rütttna, oon fyeute gleich imtyttfrringeiu 

9ta ijt £ttjtan bo$ roteber in ber deinen ft($ern 
SBelt (£r roetf eö felbjt faum me$r, baß er berfelbe, 
ber foutt oor wenigen ©tunben einer uralten 9Efta$t 
-ftc^> entgegemoarf unb beffen gan$e$ Sßefen bte p#fte 
(£rfc§ütterung erfaßt unb gehoben f^aüt. 5lf^ er jtcj je#t 
na$ bem 23ienenl>aufe roanbte, bemerfte er bort einen 
feltfamen ©$mnct (£$ tft ein alter ©laube, baß roie 
nur in einer frieblidjen gamilie bte 33ienen gebeten, 
man btefe au$ oon Mem roaö im $>aufe »orgelt, be* 
nadm'djtigen muß, <&tixbt 3emanb im Jpaufe, fo muffen 
bte ©töcfe oon i^rer «Stelle gerüctt roerben unb fc^toar- 
jer glor rotrb über bte Surfe geheftet, ijt grettbe,' ein 
£o$äeitfefl im £aufe, f)ter fe$en wir bte 3>zi^in r fofy 
rotlje Säppc^en über bte Süden gepeeft 

£ä$elnb backte Sultan: „2)a$ S3äbt ^öt'ö nt'c^t oer* 
geffen wollen, ben 23t'enen $u fagen, baf £oc$$ett im 
£aufe ijt, aber bte SBienen oerjle^en bi$ ni$t armer 
9flenfc|>, unb bu oerfte^jt auc^ ni$t roaö unter btr ifL 



394 

Um eine 23tene, etn @4>af ju »erfreu, wtV$ t£nen 31t 
§D?utf)e tft, unb oon t'fynen oerftanben $u »erben, wte 
t^ttett unb btr, müßtejt bu bt$ tn foI$ etn Viertem 
»erwanbefn. Unb ©ott, ber nur ©et'jt t(t unb 2D?enf<# 
ber nt$t blofj ©et'ft tft, fönnen etnanber aud) nt'd&t »er* 
flehen, wenn 3cbe$ bleibt »aö eä tjt. £)arum tjt ©Ott 
9J?enfc$ geworben ♦ * ; 2lber bte Butter 5J?arta, bte 
ÜBSunber unb ber £eufeftfglaube — " 

©$wer wtegte Sultan ba$ §aupt unb $ter tjt er 
nun wt'eber mt'tten tn ben SQBirren beä £age$. @em 
©etjt war etn langer ausgeruhter 23oben. SSte fott er 
nun bte fc^weflenbe wogenbe <Baat gewaltigen? 

2$übe fe#te er jtdj auf baä 23änfc$en oor bem S3te- 
nenfjauS. 

£>te S3tenen fennen t'^ren #errn unb umfcjjwärmen 
t$n ofjne ^Beunruhigung, ^tc^t fo ber ©djwarm oon 
©ebanfen, ber umf) er fc^ wirrt. 

£)iefer 3mmenjtocf! (5ö ijt wte wenn bte $unbert unb 
ober ^unbert £{jier$en nur etn einjt'g ©efdjöpf wären, 
fo fejt gehören jte jufammen unb fönnen ntc^t autfeinan* 
ber. 3 e ajojj« bte Spiere werben, um fo me^r $at etn 
Sebeä feinen SÖttfen unb fann für ftc£ umlaufen unb 
machen, waä e$ mag. Üflenfä, wo Iduffl bu ^tn? 2)n 
fannjt überä 9fleer f^wtmmen, aber Einmal mujjt bodj 
Metben, ba t'ft betn gelb, ba$ fannjt ntc&t mitnehmen, 
bu tjajVä nidjt wte bte S^we, ^ ie überall offene 33fu* 
men wte bte ©$walbe, bte überall Sftücfen unb SBaffer 
ftnbet, bu §ajt betnen 2lcfer, bu mujjt fäen unb ernten..,. 
Slber ber er jte ©amen tjt wttb oon t^rn felber gewat§* 
fen ♦ . . Du triffjt überaß 2D?enfc$en. £alt bt$ junt 



395 

WatyUx. 3$m tß bte ZkU tn$ £er$ ge^fCatt^t ttie btr. 
©ie iffc au$ einmal »Üb getoadjifett, je$t muft fte facti 
unb ernten unb ba gtebtS taufenbfa$ metyr auö . ♦ ♦ ♦ 
©etot'f, gewiß, bte ^eiligen ^flenfcfjen, bte bie Stete <je* 
prebigt, §aben 9?ec$t gehabt 2Öenn bte Siebe un$ ni<$t 
jufammen^ätt , ftnb xoix ja bümmer bran als fo ein 3^" 
menftotf , ber bleibt t>on fetbffc bei einanber* 2Bo$u brauet 
man aber baö 23uc§? 3« 5 et '^3 un ^ Wfl 5 r *f^ : ® *t 
tjt bie Siebe! £)a$ netym' t$ 'rauö nnb baö Rubere »er* 
brenn' i$; ben Teufeln unb £eren brin f^abet ja ba$ 
geuer nichts ♦ . ♦ 3$ motyf nur nuffen, warum bte 
©etjHic^en ben 9D?enf$en bie SÖa^r^eit nifyt fagem 2Öa$ 
$aben fte benn baoon? ♦ ♦ . £err @ott! $err ©Ott! 
2&a# getyt an fo einem ©onntag oor tn beiner äßett**«. 
Se^t läuten fte brüben in §engßfelb unb broben in <£i* 
bingen au$ ber $ir$. 2Ba$ ^ab>t t'^r benn friert? ♦ . * 
greilic£ wo§f, e$ gibt »tele ®et'fHt<$e, bie felber ben oX* 
ten (Glauben für gewiß unb wafjr Ratten unb treutidjj 
bran fangen, unb tjl t^nen au$ 5D?anc^eö titelt eben, 
meinen fte bo$ baä SSotf lann ni$t o|>ne baö fein» Slber 
bte »iefe Staufenb &nbere? 0! ber 5perrf$* unb 9?e* 
gierteufel, ber t'fT$» 9ftein SBictor t|t fdjon ganj gfticttidj, 
wenn er feine S3uben auf ber ©träfe fommanbirett 
fann . ♦ ♦ + " 

Sultan gebaute je#t be$ alten Pfarrers, ber sufe^t 
an ber ©pi£e ber ©emeinbe eine Eingabe an ben 33t- 
fc$of eingereiht §attt f baft eine ©^ynobe au£ Saien unb 
©et(Hi$en berufen würbe jur 2Ibfc$affung ber $ftipräu$e«. 
2)er gute <dU Üflann fotgte ber 2lufforberung feinetf Obern, 
jleflte ft<$ sur Verantwortung im granji^faner^tojier ein; 



396 

Mtb ba$ ®erü$t ging, baff er biefer £age reumütig ge* 
ftorben fei» „Sßär e$ i£m nidjt weiter gewefen als armer 
Xagelöfjner? SÖßaö $at er 31t ©taube gebraut ?" 2)a$ 
überbaute 2u$ian unb er fafi auf bem 23änf<$en in tiefer 
Trauer* (£r fyattz bie £änbe gefaltet äwiföen bie ^nic 
gebrücft; in aßen Ringern Hofften $ulfe, 

@o trafen iljn bie Männer aus bem 2)orfe. (£r 
ri^tete ftdj auf, feine £ippen roaren blei$ unb betten» 

„^ttjt'an ijt bir roaö? /y fragte SenbeL 

„9?ein, wa$ giebts?" 

„2Bir ftnb ba," begann Urban, „wir galten $u bir, 
ber Pfarrer mu{? aus bem Ort/' 

„Unb weiter?" 

„Unb ba$ freie Sa$Ire$t muffen wir $aben/' 

„Unb weiter? Sfteitt," fpra$ Sujian rutjig, brücfte 
eine SÖeife mit ber £>anb bie klugen ju unb fu$r bann 
fort: „3$ bin ein (£r$f$e'm, ein Lügner, soerbammter 
aU ein raubiger £unb, wenn i$ ni$t Med fag\ 3$/ 
i$ xoitl gar nic$t$ me^r »on bem Pfarrer wiffen, üon 
bem ni$t unb »on feinem anbern, »on feinem alten unb 
tton feinem neuen, öon gar feinem* Ueber bie @$rift 
$inau3, ba getyet i$r bo$ ni$t mit?" 

„2ßa$ fagft? wie?" * 

2u$ian $ob bie 2lrme mit gebauten Raupen rafc$ em* 
per unb f^leuberte fte nieber, inbem er rief; 

//3$ glaub* ni$t an bie beilig' <5$rift, baö 2Öort 
©otte$, tok fte'ö Reifen* ©ott §at nie getrieben unb 
gefprod?en* £)ie Pfarrer ftnb nur 33au#rebner unb ma* 
«$en xok wenn bie (Stimm' oon oben fäm\ 3a, ja" 
lachte er frampf^aft „23auc$rebner, fo ift'S, fte reben, 



397 

bafi fte nur toa# in ben Sttagen fn'egem Sftun? Wte? 
galtet t^r noc© ^u mir?" 

£)ie S3Itde 2Wer fenften ftc©, ttrban raffte ftc© suerfl 
auf, er trat auf Sultan ju, legte feine £>anb auf beffen 
©fyulter unb fagte: „Sugtan, straft jegt feine ©pdf ma* 
c©en, bu h'ji boc© fonjf nic©t fo» Sßtr ©abentf jegt mit 
beut ^farrerle ba, ba-ftgt ber $5ugen/' 

Sfofc© fc©üttelte ber 2tngerebete bie aufgelegte £anb 
»on ber ©c©ulter unb rief: 

„3$ fürc©t' bie© nic©t Urban unb noc© fö je^n wie 
bu, wer noc© einmal fagt, baß ic© @päf mac©', ben 
fc©fag ic© ungefpigt in ben 35 oben/' 

„2Öa3 ©ajt benn?" fragte 2Benbet befänftigenb, „wenn 
man bir toa# fagt, iftö ja grab' wie wenn man (5c©maf$ 
inä geuer fluttet/' 

„Saffef mit© unfeit*) mit eurem ©tauben, gan$ weg 
mufi er " fc^fo^f ?ujian unb fließ mit beiben (£flbogen 
©inter ftc© äU entferne er batf i©m ©törfame* 

<&tittz fc©fic©en bie Pannen baöon, nur 23enbef blieb 
unb fagte: 

„£) Sujiart bu ©afl siel serborben, me©r aU bu in 
je©n 3a©ren wieber gut mac©fh 2Ber 2lfle3 fagt, wa$ 
er weif}, bem wirb bae3 falte SBaffer im 23ac© $u ©etf» 
3e$t nutjt bie© alt bein 5lnfe©en üon frü©er nic©t$ me©r* 
£)ie Pannen ©aben ftc© afle jufammen t©an, xcü ein 
<5ad sofl 9tdgel ; er ift fc©nefler auögefc©üttet aU 
Wieber ^ufammengelefen. 2Baö ©ajt benn nöt©ig ge©abt, 
ba$ %Ut* au fagen?" 



k ) unbehelligt. 

26 



398 



„Seif i$$ loö fem Witt, Mt$ lt># fein will. 3e$t 
im tc$ freu Den Ruberen fann i$ bo# ni$t$ tjelfe«, 
e$ tft mit 2ug unb £rug unb Jptnter^alt bocf> nityt ge* 
Rolfen» Senn t$ jejt 3?ac$t$ tnö SBert ftet'g', lest ft$ 
ein e$rti$er Jterl." 

„Unb voa$ §i(ffi bu bamit?" 

„3eber muß jt$ f eiber Reifen/' 

„9fcm 2u$ian, bu $ättejt Met 'naus fuhren tonnen 
im ©orf unb in ber ganzen ®egenb. 2Ber weif wie'S 
«a$ unb na$ gangen war' , man muß nur abwarten. 
3e$t $ajt bu bie gfmt* mö $orn geworfen mit $5ufoer* 
§orn unb $ugeltaf$e. 2Öa$ $ajt benn 'nauögefufjrt ?" 

„3$ &«■ eljrticty unb aufrichtig, idj fann mir atte 
Slberle auffc^neiben loffen , eö ifi ni$t$ Serjtedteö 
me$r brin/ 1 

//3$ fög no($ einmal Su^ian : 9J?an muß fein unrein 
EBaffer auö flutten, biä man reinem fyat" 

„2)a$ ®(a$ muß leer fein/' 

„3* feV wofjt, e<5 Utttt*) ni<$t$. S3'tjüt bi$ ®ott 
Suijan. 3$ w u ß nacfy unb Witt forgen, baß bie Pannen 
fein falf^eö unnötig e$ ©efc$ret machen. 33'£üt bi$ 
©Ott! 3$ wimfö', baß bu nie Sfou §aoen mögeji »on 
Wegen bem, xoa$ bu t$an/' 

2u$ian flaute bem Sßeggefjenben lange na$, er fyattt 
bie 2lrme auf ber 23ru(t über einanber gefäfagen, er 
fielt nichts me^r att ftc$ fet&er. 

<Snb(i<$ riß er ftcö auö attem Denfen $erau$, ging 
tu ben (Statt, fatttit ben ©raunen unb ritt jum 2)orfe 
fmauS; wo^in? nur fort, fort 



*) featten, anfragen, Reifen. 



399 



3öte enfcet fcer <&onnta$l 



äöäfjrenb ?u$ian auf f$naubenbem Stoffe ivß SOßette 
jltirmte, fe^rte ©gibt bebätfjtigen ©#ritteä tnö oäterlic^e 
£au$ jurttct 2>t'e ©c|>ettworte ber Butter gingen t'^nt 
Wenig metyr $u iperjen, benn er gebaute beä balfamrei* 
c$en ©pru$'£ : „(£ö tfi fo ernjt gemeint »tc ein 9)cutter* 

2>ie (Stimmung (Jgtbi'ö jjatte fi$ tm £in§or$en ba 
unb bort bereits oeränbert , faft ba$ gan$e £)orf ijt auf 
<öette be$ 2Saterö unb gewiß mit 9?ec$t, eö ift fa fon* 
nenftar, bafj ber Pfarrer ifjn befdjimpfen tüottte* @gibi, 
ber an Autoritäten $ing, lief; bie allgemeine Meinung 
beö £)orfe$ alß foldje auf ft$ wirfen, ja er festen f$ott 
fajt geneigt, bie färaftäujü erung beö 3Saterö fT$ jum ©tof$e 
anzurechnen* 3war fhejj i§ n k°# ein &tvoa$ »on ber 
£§eilt;aftigfeit beö DfJufymeS ^urtief, aber e$ getyt bamit 
leicht n?ie mit bem ®etbe, ber Ueberfommcnbe fragt niefet 
leicht, wie eö erworben worben. (Egibi war ein (£rbe 
in jeber 33ejie^ung. QEr trat oft nur fc^arf unb benimmt 
auf, um feine Unfelbjtänbigfeit ttor ftdj unb 2lnberen $tt 
»erbeefen, er wollte ein Üftann fein unb fl<$ namentlich 
feinem SSater gegenüber aU foldjer tyinjteflen, weif er 

26* 



400 

fceffen Uebermadjt ^u fc^rcer fünfte; er fcfcfofü mannen 
nngefcfjicften ^pferbetjanbel a^, ofme feinen 23ater babei 
ju ^ot^e $u gießen, fo gern er taö au$ innerlidj ft$ 
ttmnfcfcte; er njoHte altem ben 2>?etfter geigen. 3« feinen 
3?eben nnb ©ebanfen ^i'elt ft$ (Jgibi gerne an ©pri(J* 
ttörier u. bgl, ba$ waren ja au$ (Jrbjtücfe »on unrcan* 
beibarem (Gepräge unb HBeri^e* £ugian lief ben ©o£n 
$an$ für fi$ gewahren, alö er biefe geioaltfame (£rman~ 
ttung vra^rna^m; befonbertf unterließ er biß jtfyt jebe 
■<£tntt>utfung in reügiöfen Dingen, ba ba$ toojjl abjuwar* 
fen war unb Sujian felber ftanb ftd? lein 3?ec$t $ur 35e* 
fejrung git, fo lange er ni$t gan$ offen war* 

(ürgibi $atte ein frommeö weic^eö @emüi§, ba$u ge* 
$örte er noctj ju jenen Üftenfcüjett, bie alö geborene Un- 
tertanen erf^einen; eö war tym vocfyi babei, wenn man 
i$m bie Saft ber ©elbjtregierung »orweg abnahm, ja'? 
Wenn man t'^rt nie baju kommen lief» Unftdjere Naturen 
lieben etf, trenn ein Slrgt-- bei STtfc^e ijt unb i^nen fagr, 
baß bt'efe unb jene ©peife i^rer £eibeSbefd>affentyeit nic$t 
unverträglich ja fogar förberli$ fei, mit ber innerjten 
Sujt ber ©orgloftgfeit geben fte ftc$ bann bem ©enuffe 
§in, unb txiit einmal eine (Störung ein , ber §eilrunfUer 
$at ja $h'ttelc$en genug, er ireif $u Reifen. 3n religio* 
fen Dingen ijt e$ für SStefe nocjj anmutjjenber , ft$ auf 
Sebenöjeit eine T)iät oorfcf?reiben unb Ui aufjerorbentfi* 
c$en gälten rtac^^elfen gu laffen; bie oft ^alöoerbre^enbe 
©elbjibeobadjtung, bie befc$werli$e ©elbftgefe^gebung mit 
t'tjrem ©efolge ber eigenen 23erantwortli$foit ijt babur$ 
fcefeitigt 

(£gibi fagte ftc^ä nie beutli$, aber er war ganj frolj 



401 

unb toofjfgemutfj, baß bte ©etftlt$en fit* 2fl^$ oorgeforgt 
Rotten, baß eö ba bejtimmte ^fHdjten $u üben, fce|Kmttrte 
©ebete $u fprec^en u. f. to. gab. 2Öenn er nun bennodj 
für baö freie 28af)lre$t in 23e$ug auf bte ®ei(Hic$ett 
jh'mmte, fo lag t£m fo toenig tote bett Reiften bte got* 
gerttng baoon offen, baß bte SÄittotrfung auf batf 3nnere 
ber £e£re jt$ not^ioenbig baran ausließen müßte. 23or* 
erjt backte er tote bte Slnberen nur an bte freie 3ßat# 
ber ^erfon, warum fottte ber ©eijHtdje ntc^t ebenfo an$ 
freier SBatjl ^eroorgeljen- übte ber ©c^ultfjeiß? 

9?oc$ auf bem 2Öege nad? bem elterltc^en Jpaufe fjatte 
(£gt'bt allerlei 33ebenfh'$e$ über ben ÜBater rumoren ge* 
jjört, aber er glaubte nt$t baran, e$ toar nur Unoer* 
ftanb unb 23öötoifftgfeit , bte fo ©ottfofeS auöfprengett 
fonnten. ©tt'fl fefcte er )t$ jur Butter auf bte 2aube. 

„Der ©aut ber gtefjt, auf ben fc^lägt man; fo gefjtS 
au$ beim SSater/' fagte er enblt#. 

„SÖarum? toaö §ajt ttrieber?" 

,,9?icf)tö ©cfjtimmeö. Der 93ater muß fjaft am mc <- 
jten jietycn oon ben ©emeinbeangelegen^eiten, bte Slnbertt 
bte lottern mit afl t'fjrem Sieben bodj nur fo neben $er unb 
Stehen feinen ©trang an. Der Sater fyätf fotfen jtubirt 
£aben, baä toar fein tylafy, i§m Um leiner gtetdjj." 

Die Butter nictte Ta^elnb, fte fatj tn ben oerfö&n* 
liefen 2Öorten (Sgibi'tf nur bie S°% ett *§ rer f4>arfcn 3u* 
rec^tweifung unb freute ft$ biefer 23efe$rung. (Sonett 
Oergaß fte Slfleö toaö oorgegangen toar, i§r 2D?utter£er§ 
fyatiz eö ja nie geglaubt, baß ber €5of>n mtßtreu gegen 
ben SSater toerbe. ©ie lieg ftc^> gerne oon ©gibt er^ä^* 



402 

Jen, roie Mt$ im £)orfe oom Sobe Sudans überkronte unb 
fte faßte einmal gan$ feiig : 

„£) rebet nur , eö f ennt i$n bo$ feiner fo roie ify 
SBenn man je$t balb breißig 3ajr mit einanber $auöt, 
fca ift man xoit <£in 5D?enfc|) ; u$, t$ fann t£n nic$t lo* 
$en, e$ toäY mir rote Eigenlob/' 

(£$ xoat i£r fo xooty ju 2Jtot$, baß ftc na$ ct'ncr 
Sßet'Ie begann : 

„Unb je$t fpüY t$$ erft, baß t<$ jit 5D?tttaß feinen 
SBtffcn über'ä £crj bra$t $ab- SBart' ein 23isre, i$ 
lang' einen ÜÄofl rauf, roir rooflen ein biQtt »efoenu 
2)u tßP bo$ auc$ gern ein Sföüfete falten ©petf? 3« 
t$ bring/' 

2)te 2tyttc toar au$ tjergefommen, ftc jammerte, baß 
Sujian auf unb baoon fei ofyne 3emanben toaö gefagt 
gu $aben, man toiffe je$t gar ni$t, rootyin man t'^m in 
©ebanfen na$ge§en foflte. 

„(&ß ift audj ni$t gut/' fagte fte „wenn man außer 
bcm £aufe mit ft$ ins Steine fommen roitt; toaö man 
ba^eim ni$t ftnbet ift braußen »ertorem 2lber mein 2tt- 
gtatt ift brao, baß ijt oaß S3e(te/' 

(Sgibi wollte bie ^ütffunft beö SSaterö abwarten, e$ 
rourbe inbeß 9la$t, grau unb finber darrten feiner, er 
ging §eim jur Wltylt* %l$ er oor bem 2)orfe xoax, 
läutete bie 33etgtocfe, er 50g bie -3)?ü$e ab unb toanbelte 
betenb bur$ baö gelb* 

Unterbeffen fyattt 33äbi ben tyauit aufgefuc$t. (Sie 
toar feineötoegeö frei oon mäbt^en^after (5elfcß^err(ic$feit, 
bie in jebem gafle unbewegt jutoartet , aber fte roußte 
unb wollte fytutt nifyß baoon, <Bit fanb ^aule im <&taü 



403 

unb hat t§n fle$etttfic§, ben gu^fen $u fattctn unb bcm 
SSater nae^ureitem ,/£)u t>tp if>m lieber al$ ber ©gibt" 
faßte fte unb fpra$ bamit beutfm) ßenuß au$, tote er 
fo unzertrennlich jum $aufe gehörte* (£t'ne trübe 2tynunß 
$atte ft$ i^rer bemäc^tißt m i§rer gürforge um ben 25a* 
ier, fte toar ba^er frotj al$ ^5aufe faßte , ber SSatet 
toerbe na$ ber ©tabt geritten fem um ben Pfarrer bort 
fcei ©eri<$t anreißen. ÜKun fyattt fte bo<$ einen $alt 
in i^rer unjteten 2lnßjl. 

„3$* Männer fetb bo$ immer ßefctyeiter" faßte fte. 
£>a$ beßütißenbe SÖort t^at feine 28trmnß* 

$aute blieb müxxifä unb 23äbi war gu bräutticfcera 
Äofen nia)t aufgelegt. @te war ^3aule ßeßenüber feit* 
fant befanßen, fte lobte t'^n nur, rceil fte in ©ebanfen 
ftolj unb über^ebenb ft$ bünfte, ifjr toartf af$ fei fte 
mit ^unbert 2ebenöerfa$runßen unb SSeranberunßen oon 
einer großen 9?etfe gurücfßefe^rt unb müßte ft$ erfi an 
bte bekannten Sftenfctyen unb t'^r ©ebaren toieber ßetoö£* 
neu. £>arum toar baö 3«f«utmenfetn tyeute ein fremben* 
$afteö unb ber 2ibf$ieb frofh'ß. fanU tooflte, baß fte 
t£n tote fonjt immer ein ©tücf Seßeä $eim ßeleite, 2$äbt 
aber tooflte $eute baö £auö nt^t oerf äffen, nt'^t unter 
frembe 9ttenf(§en ßetyen, fte fürchtete ben afleinißen SRütf* 
toeß unb baö ©ef$toä£ ber 23eßeßnenben. 

„Du fönntejt toofjl audj unter ber 2Bo$e fommen," 
rief 33äbi bem SÖe-ßße^enben na#» 

„2Öenn$ fein fann," ertoieberte ^aute unb trollte ft$ 
ßroflenb fort 

3n fc^arfem £rab toar Sultan oon £aufe toegßeritten, 
er toufte felbjt faum too^in, erß auf bem SÖege faptc 



404 

er btc <Stabt al$ 3^ w$ 2tuge, er trollte fogleicty ^um 
£)beramtmann. Unweit ber ©tabt ü6er^o!te er eine ®utfcbe, 
barm ber Pfarrer faß. Sultan $ielt an, jMte außerhalb 
ber Stabt in ber trotte ein unb fe^rte o£ne Semanbett 
gef»roc$en $u §aben wieber nadj £aufe. 

(Schlafenszeit war f$on lange ba, aber au$ btc 21§ne 
blieb auf, um iljren Sugtan $u erwarten. (£nblic$ fam er, 
ber ©aul ging im <5c§ritt unb laum ^örbar, alö ob er 
©oefen an ben Jpufcn ^ätte unb fem (Stfen. 3« ber £t)at 
$atfe er au$ emeö verloren aber Sultan trug e£ in ber 
£afc$e, benn tro$ aßeö Sinnens unb teufend fjatte fem 
f<$arfed Dt)r balb gemerft, baß ber ©leicljlaut beö @$rit* 
tc# unterbrochen war, er lehrte ba^cr nochmals? um unb 
fem fpäljenbeö 2luge fanb in bunfler %lafyt ba$ oerlorne 
§uf eifern 

Sultan übergab ba<? $ferb mit ber SSeifung, baß e£ 
morgen befragen werben muffe, bem £)betfne<$t. 211$ 
Sujian eben bem §aufe gufc^ritt, §örte er wie ber Ober* 
friert feinen Untergebenen fagte: 

„Dad ijt einmal fein (Sonntag gewefen/' 

„2Öo fein ©laufte ijt, tft audj fein (Sonntag," lau* 
tete bte Antwort £u$ian wollte eben umfefjren, um ben 
beiben befferen 21nftc$ten beizubringen, ba rief bie grau 
»on ber 2aube: 

„93t jl bu ba? fomm." 

„tylan muß niebt nadt) allen 9D?itcfen fragen," backte 
Sujian unb ging bie £reppe tjinan. 

%Rit unfäglicjer greube würbe er fccwißfommt, jebem 
war er voit neu gewonnen, ein SebeS wollte i§m ttxoaö 



405 , 

Abnehmen, t$m $ur GErleic&terung unb jur ©eroififyeit, baff 
er ba fei* 93äM braute bie Pantoffeln, fniete nieber unb 
wollte bem 23ater bte fc^weren Stiefeln au^ietjen, £u$ian 
Wefjrte e$ ab, inbem er fagte: 

„(Bett wann brauch f<$ beim einen SBebtenten?" 
ßujt'an brängte, baj? 2Ifleö kalb $ur Smutje fame , er 
fetber aber lag nodj lange unter bem offenen genfer 
unb flaute fjinein in ben funfelnben Sternenhimmel; er 
tyatte feinen feften ©ebanfen , t'^m warö fo Uityt unb 
flügge aU fc^webte er mit ben Sternen bort im unenbli* 
($en SfJaume» Unwiu7ürli$ faltete er bte £anbe unb 
Itittt ba$ einzige $errlic§e @ebet, bao ifjm geblieben 
war: SSater unfer, ber bu bip im ipimmet — aber f<$on 
$ielt er inne* „2Ba3 im £intmet!" fpra$ er, „baö ijt 
ein 28ort, im £>immel, ©Ott ifl itberafl" ♦ ♦ * er prte 
auf ju beten unb bo$ lonnte er bie §änbe mc^t au$- 
einanber fattem 2Öo bie eigene $raft bi$ »erläßt unb 
pax 3?eige iß, roo bu ntc^t me^r faffen, wirfen unb fd?af* 
fen fannjt, ba fugen ft$ bie ipänbe ßtö in einanber unb 
biefeö Stnnbiib fprictyt : 3$ ^nn nic^t mefjr, roattet i£r, 
i|r ewigen 9D?a$te! So oertyarrte £u$ian unbewegt, 
%lifyt$ regte ft$ in if>m, Vttttä lautlos roie braufjen in 
ber fh'flen Watyt unb je£t fHeg baö ffiort be$ $nec$te$ 
SU tjm herauf: „2öo fein ©raube ift, ift lein Sonntag/ 7 
^ein, nein, feiern wir benn barum ben Sonntag, roeit 
©Ott in feebö £agen bie SOSelt gefdjaffen unb am fteben* 
Jen geruht? brauet benn ©ott £age $um ©Raffen unb 
£age 'jum 9?m)en? 2)ie 2D?enf$en festen ftcij einen £ag, 
an bem fte ber Arbeit Icbig fein wollen. SGßt'rb aber bte* 
fer inne gehalten werben o§ne Religion? (Sr muß» Unb 



406 

ttao (offen nur an i$m fregutnen? Uns freuen unb ju 
affer gegenfeitiger £>ülfe beftärfem 

&# f$lug jtvölf : Jajr $tn alter ©onntag, e$ fommt 
ein neuer! O (5<$Iaf! £)u fty'rrefi aus bie firaffen 33anbe 
ber f^aumf^naufrenben, flaubfiampfenben ©ebattfen, bu 
täffeft fte fingt) efc$nnngt $tnfegeln $0$ in fanft fityfenbe 
SÖolfen, bu füfjrefi fte ju unftc^toaren £hteffen unb trän* 
feffc bie ©eele mit neuer $raft unb fcabefl fte in füjjem 
23ergef[en. 2ßer fönnte fte tragen bie unaufhörliche Saft 
be$ ©ebanfentf, erfc$ienjt bu nicfct einziger Srlofer! 

Unb in monboegtänjter get'ßburc$ weiter 9lati)t fprieft 
ber Zfyau am &lüfytr\Ulty, f »rubelt bte Dueffe im gel* 
fengrunb, ben 2etfr ju geifert ju reinen, friß bu ber ffra$* 
lenbe 35ruber be$ ©t$lafe$, bu afffrelefrenbeä , retnenbeS 
2Baffer? 



407 



<£tn <&üg»netii>crfis4) tm& ettt neuer SJerfatf. 



2lm borgen $atte £u$ian bie äufät(ige GEntbetfung 
von ge|tern ni<$t Oergeffen, er mai^te feine grau ganj 
gtütflic£, inbem er i$r bte funfje^rt (£ier aus beut »er* 
fcorgenen Sftejte braute* Die unbanfbare toeifte £enne 
Würbe barauf oon 23äbi im Spofe miibe gejagt, fte flog 
man^mat über ben $opf ber Verfolg enben n>eg, fanf 
aber bo$ enbli<$ ermattet nieber, würbe gefangen unb 
fclieb fortan eingefperrt. 

Sultan führte ben braunen gum @c$mieb Urban nnb 
lieg tym bort baä Grifen toieber auflagen» dx £ielt bte 
£ufe empor, fajt bte gan$e 2ajl beö ££iere$ lag auf 
t£m, ba fam ber ©<$ü$ unb fagte: 

„Sttjian, bu fofljt auf* SÄat^auö fommen, oor ben 
Äirc^enfonoent" 

„3$ muß mir oor^er ein (£tfen auf f plagen laffen, 
baß ber ©c&inber au$ roaö 'runter reifen fann, wenn 
er mic$ auf ben Singer friegt ©ag nur icj> fomm' gleich" 

„Snjian, eö ijt fein gut 2>*i$m f ioenn man fo totfbe 
©päf?' maetyt. (£ä toäY böö, rcenn baö bte ganje $unfi 
ttom Unglauben roaV," fo fagte ber @$mieb Urban* £)er 
Slngerebete festen betroffen unb erjt nadj geraumer Seile 
errcieberte er lä^etnb: 



408 

„308er fte$ mauftg mact)t, ben frtßt bte ÄaJ. 3W$t 
»oft?* 

Sugtan ^atie be<> Dämpfens eigentlich) fä)on übergenug, 
gumal ba er baS näct)jte faßbare 3^1 ft<$ fetber entrueft 
$atte. (£$ war bort) nur ein einiger £ag, feitbem er 
tn offenem Kriege ober oeffer im 3roeifampfe franb, aber 
e$ bünfte it)n fc$on eine nnermefh'ct) lange 3^/ fo »tet 
t)atte er burc$gemaä)t 

2Öenn titelt eine @c$aar t>on ®enoffen ben Kämpfer 
umgiebt unb in tt)rer eigenen Entflammung bte Kampfes!* 
luffc immer neu oor 2(ugen fü't)rt unb t'm Urheber an* 
faä)t, roenn nic$t ftdbtbar oon Stoßen ber 33ranb, ben 
man geworfen, in gfammen fortlobert, fo glaubt ber 
Einzelne feid)t, er lönne 2tfte3 änbern, noci) fei e$ tu 
feine £anb gegeben, eö tffc oorbei, roenn er ftet) felbffc 
3urücf$iet)t; er oergtfjt im (Defüff beö 3?e$t$ unb ber 
®roßmutt), baf er ben geinb jur $egenroet)r gereift, 
bie ftc$ ntc^t me^r galten lägt 

3n afterfet ©ejtatt tritt bie 93erfu$ung auf. @ie 
faßt oft faum nact)bem ber erjle ©tretet) gefallen : U$ ab 
bu t)ajt genug gett)an , bu f)ajt beiner tteber^eugung roifl* 
fafjrt, bu bringfr bo$ nict)t bur$. 

©o roar £u$ian in fettfam friebfertiger (Stimmung 
naci) bem 9?att)t)aufe gegangen , er mact)te ftet) feine 53or- 
fteftong baoon, roie benn roieber ^fleä- in$ oiitt ©eteife 
fommen fönne, genug, er roar in fiel) beruhigt 3 tt *> er 
kleinen 3?at£ftube niefte er ben SSerfammelten, worunter 
auc$ ber Pfarrer, unbefangen gu unb fein „®uten Za$ 
beinanber" tonte fo fcjt unb t)ett, baß man nict)t wußte, 
Waä barin lag» 



409 

Der Pfarrer winfte bem @^ult^etf beutliclj mit ber 
£anb, er fofle reben, unb biefer begann: 

„Der £err Pfarrer hat tjeute wieber 9)?efP üt ber 
ßnrcV gelefen, »on (£ntwetfmng ijt bemna$ fem' $eb' 
mefjr. 3e£t Sh^tan, fei mc§t »onbertyänbig, ber £>err 
Pfarrer wt'fTtf $rifl[icty mit bir machen» Z$tf$ wegen 
bem Ort wenn bu 1 ö ni$t wegen beinern @eeten$eiC 
i^uft Denf nur, wie wir wt'eber im ganzen £anb »er* 
brüßt werben, wenn We €>a$' ausfommt. Der Jperr 
Pfarrer wiWö jtfyt im ©rttten abmalen. Du $afk ja 
fonjt immer fo auf baö gan$e Dxt unb auf unfer 2ln* 
fe§en gehalten — " 

„3<* tvte? toa$ foß icfj benn machen? 28aö wifl man 
benn »on mir?" 

„Du wirjt fcfyon merfen. 9?tc$t wa^r .Sperr Pfarrer, 
ed wirb glimpflt'a; fein? bu foflft bir fyalt eine ^irc^en- 
bujj' auflegen laffen." 

„©»ei aus unb reb anberö/' 

„Sujt'an, man weiß ja gar ni$t mc§r, tt>a# man bir 
fagen foö ; bigott, bu btjt ein Je^enfert unb man foflt' 
ja mit bir umgeben wie mit einem fc^aflofen di, 
beim 33ltjj unb bu btjt bo$ fonjt ein aufgetragenes 

mW 

„@enug, genug» ©ag beinern iperr Pfarrer, er fott 
»or @ott »erantworten, roa$ er »rebigt unb feljrt, unb 
i$ xciU auti) »erantworten, xoaö ity ttyan $ab unb no$ 
fy\x\ 3$ brauch beinen Sperr Pfarrer mit feiner 23ufp 
nt<$t jurn ©<$mufer*) jwtfcjen unferem Herrgott unb 



*) Unterfyönbler, ein fcon ben Suben entlehnter 2Cu<>brucE. 



410 

mir, wir ftnben f#on ctflem einanber unb »erben Jan* 
beltfeinö» ©o tft'3 auä unb amen/' 

,,©ie feiert meine £errn" begann ber Pfarrer mit 
ruhiger faffc bittenber ©timme, ,,©ie fefjen, t<£ ^abe 
feinen 23erfud) $ur &uöfö&nung unterlaffen, i$ bttte ba$ 
gehörig ber ©emeinbe ^u »erfünben, wenn bie ©ac$e 
nun wiber meinen Sßiflen ben gertc^tlt^en £auf gefjt/' 

„®ut, Keffer als gut," erwieberte Sultan* „(£$ iffc 
fein ©trief fo lang , man ftnbet fein (£nb\ 3$ K>ifl ni<$t$ 
me£r reben, eö wirb je#t 2lfle$ in eine anbere ©puffet 
einbroeft» SB'Jut'« ©ort/' 

3n feftem ftegetffro^en $raftgefü£le »erlief Sujian 
ba$ $at£dtjau$, jefct ging ber £an$ erft »on feuern an, 
er freute fi$ beffem ©o wogte e$ $in unb Ijer im ©e* 
mittle, biö ber $ampf ein faf?(i$ perfönli^er würbe» 

(£ä flingt ergaben unb rein, einen üampf blofj um 
ber 3bee xck man$ nennt, bes ^rin^ipeä willen $u be* 
ginnen unb au^ufe^ten, fi# felbjt unb ben ©egner ba* 
bei au$ bem ©piele ju laffen; aber er(t bann gebeizt 
bie lebenbige (£ntf$eibung , wenn bu auä atigemeiner 
Ueberjeugung ober bur# eine wirflic$e £§atfa$e bi$ 
perfönlic^ angegriffen fttyljt burc$ ben £errfc$enben geg* 
neriföen ©ebanfen. 

Su^ian war je$t erft re<$t aufgefegt $um unnac$gie* 
bigen Kampfe, er fünfte ft$ bur# bie 3untutf>ung bet 
33u$e gefranft unb angegriffen» 2Öir bitrfen tyoffen, bafü 
er baö allgemeine barin nic$t oerfennt, aber je§t erft 
ging'ä SEftann gegen Üftann. 

Söte emftg axbdtek er im gelbe» 2)ort fyattt er mit 
§änben ttmt gu faffen» Seicht als wäre baö ein Ritt* 






411 

berfpiel fc$wattg er btc ©arten auf bett SBagett, battb 
er ben Sßteäbaum fe|h ferner ber $ne$te wagte (^tn* 
£aft ju tt)un unb jtt bemerfat, bajj wol überlaben feu 
33eim 2Ibfafjren erwieö ftc^tf nun boc$, baß etwas £0$ 
gefabelt war, 2u3tatt tief ba^er ben Dberfnec^t auf be« 
©attelgaul ftfcen, er fetber ftemmte ft$ fammt beut 
^weiten $nec$te mit ber (Babel gegen fc{e aufgetürmten 
©arben, bei mancher Biegung fyattt er ftcf> f$arf anju* 
ßrengen, bamit er nt<$t »Ott ber reidj gelabenen gruc$t 
überjtür$t würbe» $fa einem abfepfftgett Jpugel machte 
ba$ ©^immelfüCfen , ba$ loa unb lebtg neben ^er fprang, 
fafl bte gattje gutyre wber ben Raufen fallen; eö fprana, 
unoerfefjenä bett ^ferbett oor bte 3 u fe, biefe freuten, 
fetynefl befonnett fuf>r ber fötec$t in einen (Steinhaufen, 
am 2Öege, ber Sagen fianb pitt, wenn audj fc$wanfenb 
unb über^äugenb. £)fjne ttnfafl, wenn au$ mit Reifer 
^oty gelangte man ettbtic$ na$ £aufe. 

%\$ Sujian ebeit bte ©tubent^ür öffnete, tjörte er 
noc§ wie feine grau bem 93tctor einfefärfte: „bu barfft 
bem 2te$ni ntc^tö baoon fagen", fte wuf<$ bem Knaben 
babei eine große ©tirnwunbe au$, (Schiefertafel unb 2i* 
tieal lagen ^erbroc^en neben bem t)eftig (Bcijluc$$enbetu 

„2Öa$? xoa$ nityt fagen?" frug 2u$iatt, „Victor, 
bte Styne $a?$ uic$t ernft gemeint* 2)u weift, bu friegft 
fein ©djläpple »ort mir, wenn bu bte 2Öa§r$eit berief 
teji; frei tjerauö: toa$ i|t geföetjen?" 

„3a...i$ fag% ic$ fag 1 &" Unb nun erjagte 23ictor im* 
mer »Ott <S<#lucb$ett unterbrochen: „ber £err Pfarrer 
$at $a(t bte Religio nöjtunb £eut felber geben unb ba $at 
er oiel baoon gefagt, baf ber teufet bte ©ottlofen 



412 

$o!t unb bof er fte 9lati)t$ im 33ett mit (Bebanfen »er* 
fra#t tüte taufenb unb taufenb ^a£en unb ba £aben ftc 
in ber @c$ul 2lfle na$ mir untßefctyaut unb beö £anne* 
fen (Ojrißopjj, ber neben mir ft$t, fjat nur fo pifpert: 
baf? iß bein Steint! Unb ba ^ab i$ geteuft unb ba fyat 
ber Pfarrer gefaßt, i$ fofl (Kß fein, e$ ßef$ie$t ^ie* 
manb nichts, ber fromm ift unb ju ben £ei(ißen betet 
9to muffet ifjr no$ wiffen, baf in einer früheren ©tunbe 
einmal bie23anHnacft fyat unb ba §at ber Pfarrer ßefaßt ba$ 
war ber Teufel, ber bie S3anf fnadfen mac$t, bamit wir 
nic^t aufpaffen auf bie guten £e§ren, ber Steufet treibe 
aflerfei ?J offen, bamit man an anbere Sachen benft» 3^1^ 
wie ber Pfarrer jeijt grabe reb't, mac$t beä SÖenbelS 
SCftauri^te, ber oor mir ftft bie 33anl fnacffen unb faßt 
fo fei$lic$: ber Teufel iß wieber im ©ptef. Der ^far* 
rer fyat aber ni$tö baoon gemerft unb fyat unä befohlen, 
jeben 2lbenb beim (£inf$Iafen unb }eben 3D?orßen beim 
Stufwac^en im ®tbet für bie armen ©ünber ju beten unb 
beä 2Benbel3 9D?auri$(e §at in ber S5anf »or wir gefaßt; 
3$ fann für feinen 2lnbem beten, baS mujj er felber 
ttyum 2Q3enn ity für einen 2lnbern bet', fann i<$ audjj für 
ifjtt effem &%t 5<it fc« ©rf& ^«^ (Bebet an bie £afe£ 
fctyreiben muffen, wtVtf ifjm ber Pfarrer vorgefaßt $at 
unb wir £aben'$ 2lße ab ßefdj rieben, ba ße^tö au# auf 
meiner £afet, eö iji aber faß ßanj au$gelöfd?t." 

Victor §ob bie (Schiefertafel auf unb jeigte fte »or. 

„SSictor! äßie Uft benn $um kaufen fommen?" 
fraßte 2u$ian. 

„3e§t wie bie <ScfjuI aus tft, ba fc$rieen fte Me 
auf mic$ 'nein: borgen Jap leinen &e$ni mec)r, ben 



413 

tjolt ber teufet unb fo. 2)eS SßenbetS SWaurtjle $atmit 
aber gefagt: ber Pfarrer weifj au<$ nic$t Med. ©eflent 
9?ac$t $ab ity no$ gehört, »tc mein Später gutn ©$mieb 
fagt: ber fr^ian tffc bo$ brä»er aftf aße Pfarrer. Unb 
je&t ftnb äffe 23uben auf mit§ 'nein unb $aben gefc^impft: 
£eufelöenfete! unb ba $ab i$ beö £annefen (££riflop$ 
einen £ritt geben, er muf* nodj fpüren unb ba ftnb fte 
auf mic§ toö, aber ber 5D?a«ri'§efe ijt nur beigeftanben 
ttnb fte tyaben botfj au$ ü)r £§eit friegt, btö ber £e£rer 
fommen ifL £)a, ba $ab idj noc$ ben ©tein, ben mir 
etneö an ben ®opf geworfen ^at; ben $eig i$ bem 
Pfarrer/' 

Victor geigte ba$ (benannte gleichfalls »er unb 2tt* 
3tan faßte: 

„Victor, fc^metf ben (Stein weg, »on Jjeut' an, f>örft 
fcu? gef)jt bu nt'cfct mefjr in bie @c$uL $örjt bu? Unb 
Wenn bic$ eintf fragt warum? ba fagft bu, ity ^aH ge* 
fagt/' 21m genjter jtetyenb fpra<$ bann £ujian oor ft$ 
$üu „34> bin bo$ ein f<$le<$ter ®erle, bafj icf> ni($t 
bie $rt ne^m' unb bem Pfarrer ba$ §>irn einfcJjlagV 

$aum war bem Victor ba$ weife* Zufy um ben ^opf 
gebunben aU er be^enb auf bie (Strafe fprang unb ][u- 
betnb feinen ^ameraben »erfünbete, baß er nun gar 
jii$t me^r in bie <S$ufe ge$e. 

£eute ^atte ^u^ian feinen „Weltömä^tigen junger", 
obgleich ü)m bie grau auö bem aufgefunbenen ©$a|3e 
9?üj>reier gemalt fyattt* 

£)ie ^ferbe waren im gelbe, ^ugian ging gtt gufe 
ttac& ber ©tabt, 

27 



414 

$U$ er ft$ bem 95farrtjattfe uferte, faj et bte 
Jenfter aufreden, mehrere ®eiftfi$e brannten ft$ m 
bemfelben unb Sujian £örte hinter jtc$ rufen : „ber t'ft'ä/' 

Sugtatt ge^t fo kngfam, bafj wir wotjf einen ©et* 
tenfpruna, tjier in ba$ $farrf>au$ machen fönnen, 2Öir 
motten uns nur fo lange aufhalten aföjman einem 23o* 
gel am 2Be<je $u$ört 

§ünf na$barfi$e totöbrüber Ratten t§ren flreitenben 
©enoffen ^etm^efu^t, fte ^atrett ftc^ö voofyl munben laffen,ba$ 
beugte bie 3tfl ber g(af$en auf bem £if$e, bie bie 
3afjf ber $öpfe überjtieg; ber jungte 2lmt3bruber, ber 
bie SÖürbe am wenig jten $u achten fcfyien, war in £>emb* 
armeln, möglich aufknöpft waren afle* (£ttte alte 
Sttagb braute ben Kaffee, ber £)rt$pfarrer $ünbete an 
Zify unb reifte Starren» 

2Ber je in einer ©efetffdjaft abf$riej?fi$er %kutt* 
uantS war, wie fie etwa in ber SBa^tftube unter ft# 
über einen fecfen SfoitLifen lo^ietjen, ber ba unb bort 
t'^re ©tanbeäe^re unb aflfeitig notywenbige Uebermac^t 
in SÖort unb Zfyat $u erfcpttern wagte — wir fmb £ier 
fcei anberS Uniformirten in gleicher ®efeflfc#afk 

„gribotin" faßte ber jungße £embarmelige jum Otto* 
Pfarrer, inbem er ft$ über ben ^tfc^ bog unb mit ber 
3igarre2i<$t einfaugte „ftriboiin, fei fro$, ba{? bu einen 
folgen ipärettfer ober Styoßaten unter ber (Uemeinbe 
$ajt £>u fannjt $tr<$ engef $i$te an ifjm ßubiren." 

„Sag i$n taufen 7 ' rief ein Ruberer, tcit ber 95aron 
getfenecf einen embaflirten Rammet frei feiner beerbe 
laufen $at, bamit er wzi$ f welche ©c$afe frocfen woffen/' 



415 

$?an lachte über biefen SergTeicJ M# ein @efäfjrte 
mit $oc£btonben rotten Soeben begann: 

„3$ Wih babei grtbolt'n, bu fcerfejlß: e$ befonberä 
toeif bn em Hrijbfrat btp , potittfdj unfrei. ?Jbgefefjett 
»on ber 3eit 5 Mb SBernunfhmbrtgfett betner poltttftjett 
Slnftcjt, retgcft btt baburdj unnötig gegen bte $irdje> 
(5$on aus ^olttff müftejt bu bid> auf ©ate ber grei* 
Jett fieflen. ©c$au nur auf 23efgien Jtn, auf Jranfreity, 
unb felbft ber Jeifige SBater t'ft uns fyier ein SBorbt'lb* 
Der 3"3 ^« 3^'t gefyt auf politifcje Jreifjeit" 

„(£ine renom'rte fdjwar^rot^golbene Sfobe" unterbrach 
tjn ein öierfc^rötiger 5D?ann ntt't fettem Doppelsinne, 
ber fe^r nacj ®ampf)er rocj „9?oftenfopf, man merft btr 
fletö an, bajj bu bei ber Tübinger 23urfcf>enfcjaft äfft* 
liirt tt)arft. 3$ Jaltc nun einmal biefeS ipätfdjeten ber 
Politiken Jreifjeit qua talis für eine ÜBerbinbung bte 
untf traurige grüc$tiein bringen fann. 9D?an muf? "mitet 
fejen. ©etbjt baö weltliche Regieren mufj al$ ^3riejter* 
tf)um feftgefyalten Berbern SRt'cJt umfonjt ijVS, baj? im 
Zeitigen romifcjen 3?eic§ ber $aifer gefalb t tourbe. Die 
£)brig?eit t'ft son @ott eingefe^t. ®tbt man bem 23olfe 
l\x f baff ber Regent nicjt mejr »on @otte$ Knaben t'ft, 
fo muß man folgerest aucj ben ©cjritt weiter; au$ ber. 
^riefter t'ft bann nic^t nte^r oon ©otteö (Knaben, tffc 
(SHeicJer unter ©feigen. Daö selfgovernement fyat bann 
eben fo siel 9?e$t in firdjlidjen unb refigiöfen mie in 
Politiken Dingen. Daö «Bolf, ba$ ftdj felber @efe$e 
i gtet)t unb feine iperrfdjer einfe^t, bt'fbet ft$ bann aucj 
feine Religion unb feinen ®ott. Die fran^öftfcje $e»o* 

27* 



416 

lution roar Jonfeqnent, n>enn fte ©Ott ju* unb at>befre* 
tixH." 

„%U »ereinigter preufi tfc^er £anbjtanb toärejt bu fe$r 
<tm 3$Ia$e" entgegnete ber £)rttf pfarrer , beffen tarnen 
gn'bolm ©$toanber un£ nun au$ befannt tfL 

„£>a3 töftli#e oon 2Iflem" faßte ber ^embärmlige 
ioieber „ift roaö bie 3^'tungen bringen, bog ber tönig 
sjon ^reußen afle biö^er oon ben £)eutf$fatt?olifen ge* 
fc^loffenen (5§en für null unb nichtig, für (£oncubinate 
erftärt. 3e£t ftnb biefe (Seftt'rer oon innen tyerauö ge* 
fprengt 3$ UV*t w'* $?a«H unb grau oon einanber 
laufen nnVS t'^nen beliebt, £)aburdj ijt nun bie fttttic&e 
Slbfaulung eingeölt unb biefe SfJeligionö^töeuner »on in* 
ttett JjerauS getöbtet." 

„Unb i$ mufj benennen" rief ber $ottenfopf unb 
f^tug babei auf ben Zifä „bajj bieö ein pofengtrteö $un* 
bertfa$ empörenbeö @eitenßücf ^um toburger @elbe ifl, 
e$ ifi gan$ äfjnlirij, eine £>erabfe£ung unb (£ntroert!jung 
beffen, rcas man felbjt gefragt unb anerfannt $at (£in 
ttnauölöfcfjft'cjeö 23ranbmal wirb bie ©efcj?u$te ben tlr* 
$ebern — " 

„£of)o ! bu mac^ft btVö bequem, ber fjäTtjt ba$ <5a* 
frament ber (£^e nur für ein jtaatlictyetf ©epräge roh Iti 
ber SDtunje," fcfaltete ber Jpembarmelige ein unb bra$ 
feine 3 l g^rre mitten entjtoei, weit fte feinen rechten 3«Ö 
l^atte. S^otlenfopf fe$t bie »eitere SSertyanblung in letfem 
3toiegefprä<§ fort 2Baf>renb beffen gog ber ^ampfjermann 
ein gebrucftetf S5Iatt auö ber 53rußtaf$e unb fagte $tt 
imferem Ortöpfarrer: 

„$ier in ben 9ttain$er @onntagöbfättern iß eine 9?e* 



417 

jenfton über beute <5$rift: 25ie Trennung »on $irc$e 
unb Staat 3Du Btft über ba*3 23ofmenlieb $inau$ ge* 
lobt/' 

„3$ werbe gegen bi<# fc^reibetu (£3 ijt eine »er* 
lehrte SBett jefct. 9D?an »erlangt gürforge beä ©taatS 
für bie materielle Arbeit nnb bie getfltge fott ganj o^ne 
£)beraufft$t fem? Unfere 3^'t föwanft jwt'ftjen SDmnipo* 
tcti^ unb 3«!^tenj beö Staats", fo fprac$ SÄoflenfopf 
über bte 2lc§fef gewenbet. 

ttnfer Drttfpfarrer flaute nnr läcfjetnb, ofjne gu ant* 
Worten oon bem blatte auf, beffen 3"^It n)m wo$I jtt 
tfjun festen. 3^ber $ret'3 nnb jebe ^einungöfc^attiruna; 
§at ferne öffentliche Krönung* 

Qrin ffugeö 2Bort tarn ie$t aus einem $ftmbe, bet 
biö^er no$ nu$t gefprodjem 

;/ §atö ein guteä S3ter im ^öfte?" fragte einer ber 
{Jüngern* 

£)er Ortstyfarrer bejahte nnb man brac§ anf $u ®e* 
gelfpiet nnb 23ier. 

(Suchen wir oortjer bte £f)ür ju erreichen, mit ettt>a$ 
rafc^em ©dritte fjofen wir Sujt'an ein, wir treffen u)n 
noefj anf ber ©träfe im 9?euenjteiger SSafbe. 2>er guf* 
fteig über ben 23erg ijt nä'&er, aber Sultan liebt baS 33erg* 
jteigen, $umat in ber 9fttttagöfji£e nic^t, audj begegnen 
u)m anf ber Strafe me^r Üttenfdjetu (£r $at feinen 
Sftotf über bte @dm(ter gc^enft unb f#reitet leicht nnb 
feft batjin, ijt ü)m aber bodj fc$wer nnb fdjwanfenb $tt 
9D?uu)e, benn in ü)m fpricfjtö: „2ßaö $ajt bu geu/an? 
$ättejt bu'S ntc^t fönnen bleiben taffen? £aft bir nnb 
alt ben ^einigen ben grieben oerf$eu$t unb für toaöt 



418 

<5<$cw, ba jte^cn bie 2D?enf$en $in, ber fc&afft fem £ol$ 
auö bem SÖalb an btc (Strafe, ber füfjrt am £orn ferne 
rinbernbe ßutj jum ©prunke, ber §olt 33retter aus ber 
©ägemü^le unb ber fül>rt Jein ^orn tjeinu 3$ möc^t' 
Einrennen unb fte rufen: ®ommt mit, 2lfle mtt, ic§ getj 
für eu$; ft<$t'$ ben euc$ gar ni$tö an? Söac^t auf, 
faft ein #er$ unb fetb frei! Sßenn i<$ nur auf einen 
findigen £ag Tillen bie Slugen aufmalen fönnte. grei(i$ ber 
SEßenbel $<xt dtetyt f ity $ab baö 23eil ^u roeit 'naus ge* 
ir-orfen. 3$ $ab xiify anberö fönnem (So ijtö/' 

2Öie man kenntet fo roirb gerietet, fagt ein infyalU 
reic^eö (Borücjwort, barum tr-ottte Sujtan $eute !ein Jpin* 
berm'f anerf ernten, er mufte na$ ber (Stabt, um felber 
feine <Sa$e vorzubringen* 

3n ber Dberamtei mufite er lange »arten e$e er ben 
Slmtmann fprectyen fonnte* dt würbe freunbli<$ begrüßt 
unb gebeten übermorgen trieber ju fommen, 

„3$ $aV trotten'' — fagte Sujiam 

„3$ roeif fdjon Med, ber (Steinme$ SBenbel war 
fytutt in aller griffe ba unb f)at mir ben ganzen £>er* 
gang erjcijlt; fommen (Sie von übermorgen an »ann (Sie 
iooflen, auty auf er ben 2Jmt$flunben." 

„9?ur no$ ein Sort" fagte Su^ian „3f* wein <Sa$' 
iximiwlifäi" 

„®eine$ttege$* (Sie brausen au$ feinen Slboofaten, 
eä ijt reine ^olijeifac^e» (£ntfc$ulbigen (Sie — " unb 
fort tt>if<$te ber Dberamtmann nu'eber* 

„(£ö fott aber trimtnalifcfc fein/' fagte £u$ian »or 
fi<$ $in al6 ber Amtmann fc^on längjl »erf^rounben roar» 
2>ann »erlief er f$wer ben $opf fc^üttelnb bie Oberamtei. 



419 

2Bir werben wol fpäter erfahren, xoa$ Su^ian mit fei* 
item abfonberficfyen ©elüfh woflte; j[e^t war e$ t'^m nur 
ubertäfHg, ba$ er wieber £age warten unb ftitte $erum* 
laufen foflte, o§ne baff etwaö gef$a$- 2fof *> em £*«»* 
Wege f$tug er oft mit bem 2lrme um ftcp, aber wo ward ? 
waö foflte er faffen? 

Stuf ba$ t^eilne^menbe £er$ unb ben tjeflen ©etfi: be$ 
£)beramtmann$ ^otte Sujian oie( Hoffnung gefegt £)a$ 
geftenb er ft$ erft je#t aU er fo teer rote er glommen 
War baoon ging> äßarum $at er auc$ nic$t ein ermun* 
iernbeS mutyigeö 2Bort gefproc^en? 

(£m £>er$, ba$ bie golgenfc^were einetf (Ereigniffeä 
ober einer freien Zfyat in fu$' trägt, »erlangt oft $u fe$r 
na$ £anbrei$ung, aber bie 9D?enf$en um bi$ $er ftnb 
&fle mit ft$ unb taufenb anbern £)ingen befc^äftigt, fte 
fe^en unb »erflehen beinen b itt enb en 3Micf nic^t Erwarte 
leine £ülfe oon aufjen, fei flarf in bir* 

Sultan lehrte ni#t me£r bie (Strafe heimwärts, er 
ging ben SBalbweg, bort war e$ fliA unb feierli^ unb 
feine ®ebanfen beteten inbrünjKg $u @ott, baß tyn bie 
$raft ntc$t oerf äffen möge, bie gan^e »ofle 28a£r£eit $u 
belennen unb i£r 2tfle3 ju opfern* @ern $äüt er titt 
(Stbtt in Sßorten gehabt, aber e$ fanb ft# xiityt 

£ief im. SÖatbgrunbe fang ein 33urf$, ber wol neben 
einem belabenen £>ol$wagen ^erging, ein „einfameö" Sieb, 
Sujian jknb ftilf $or$enb : 

© 53auerenfof)n, (a§ bie Ut'bMein ftel^n, 
©ie fein nid)t fceinj 
£u trägft noct) vool öon Dtfeffelfraut 
(Sin ßrämetein. 



420 

T)a$ ^efietfraut ift bitter unb fau 1 r 
Unb brennet micf); 
SSerloren bab ta> mein fcfybrteS Sieb 
£)a$ reuet mictn 

@3 reut mirf) fefjr unb tr>ut mir 
3tt meinem f)erjen n?el) 
33el)üt biet) @ott, mein fjofber <&a)a§\ 
3er; fei) btc^ nimmermehr. 

3ttnfc§en jeber Strome fnalfte ber 23urfc$ mit ber 
35eitfc§e, baß t$ wettern toieberfjattte* 28ar ba$ m$t 
bie ©tt'mmc ^aule'tf, ber alfo fang? 2Öaä Jattc ber 31t 
flögen? Sftem, ber fannS roof ntc^t fem* - 

3m 2öeiterge§en backte $ti$im : „£)er 23urfc$ $at 
baS Stcb auc§ m$f feloer gefegt unb e$ erleichtert i£m 
bodj ba$ £>er$; fo au$ {tot ber eine Sttenfc^ ©efrete für 
Rubere gemalt'' 

£>ie $a§flofen $eoetbüc|er entlauben unb roaren ge* 
rechtfertigt »on bem ©eijte ?tt$tan$. 

<BtiU unb gebanfenöolf fdjritt er ba^in, e$ begegnete 
tym Dftemanb. 

Daß ©eroitter »om »Orienten «Sonntag fyattt fteji $ie* 
fjer öerjogen unb audj Jjie* nodj arg gekauft, ba roar ein. 
23aum ganj entrourgeft, bort war ein anberer mitten ge* 
fpalten roie jerfleifc^t unb bort fingen abgefnaefte^ &ejte, 
felbft bie jungen ©c^äleic^en roaren in jajßofer 9D?enge 
$u 25oben gebeugt , ber gufjjteig roar oft unroegfann 
hinter 9?euen(teig umging Sujt'an eine geroattige (£m;e, 
bie quer über bem 2Beg lag, er geriet^ babur<$ in einen 
©umpf, roo (Erlen ftanben unb rettete ft$ nur mit fc£roe* 
rer 9ttü£e barau& 



42 i 

ßcmm war ?u$ian wieber $unbert <&ä)xiüt auf tro- 
feuern SBege, ba begegnete t'^m ein Sftann, t$ war ber 
uns bekannte 9?oflenfopf genannte Pfarrer. 9D?an begrüßte 
ftdj beiberfeitö mit einem „guten &ag" unb ging einan- 
ber oorüber. Sujian ftanb balb ftitL ©oflte er bett 
Pfarrer nic$t oor bem ©urnpf warnen? £)er Pfarrer 
überlegte gleichfalls bei ft#, ob er nic§t ben £>ärett1er, 
ben er wot)( trieber erfannt fyatte , anfprecfjen unb it)m 
snetfeic^t ein gute$ SÖort beibringen fottte» tyWjßk rief 
£u$t'an: „^eba!" X)er 9?uf tönte wieber wie ein (£$o 
unb bo<# war'3 ni$t, benn ber Pfarrer fyattt im fetben 
Slugenblicfe ben gleiten 9?uf getrau» 

„<Seib it)r ni$t ber £u$ian £>iflebranb oon Seifen* 
badj?" rief ber Pfarrer au# bem £fjate herauf oon bett 
S3aumen »erborgen* 

„3a freiließ, aber idt) t)ab euc$ bo$ m$ $u fagem 
£)ort unten, wo bie Griefe liegt, muffet i^r re$t3 af> f 
fonjt fommet ifjr hei ben (£rlen in ben (Sumpf/' 

„Spartet i$ forum'" tönte es wieber unb £ujian ging 
bem ^ufenben entgegen , xotil er ft$ nidjt oerfranben 
glaubte, er wotfte eö genauer be^iefnen ober felber mit 
jurücffe^ren* 2)er Pfarrer fyatte it)n aber oerßanben unb 
begann nun mit tt)m über ben ®irc$enffreit 31t fprecfcen* 
Slnfangö war £u$ian miftrauifdj, fetbft bie freien Sorte 
Sftoflenfopfä fafj er nur xok einen ©pionenfruff an, aber 
toa$ lag ifjm an affem 2luöfunbfc$aften! (Er forte barum 
mit einer gewiffen Ueberlegenfeit gu» „3)u tjajl 33iete$ 
ju oerfeflen, i$ mtyt" , badjte er» %U aber hoffen* 
lopf fcfloj?: „2Öie gefegt, eö regt ftc^> ein freier ©um 
in ber $irc$e, ber ftegen muß. £)arum muffen aber au$ 



422 

bte freien Männer innerhalb ber ®ir$e bleiben, ft<$ nm)t 
baoon trennen* SBenn bie freien au$fc$eiben, n>a$ bleibt 
uns ? £)ie träge »erjtanblofe Oftaffe , ber etm'ge faule 
ßne<$t." 

,,©ott ba$ auf mi«$ gefagt fein?" 

„®ett)iß, 3|r müfjt in ber $ir$e Wetten unb %tU 
fen |te rem unb frei ju machen/' 

//3$ ö^ au ^ a ^ er Ät #t fltt ®otte$ SQßort unb orau$ 
fein 1 Äir$V' 

„2lber eure 23rüber bebürfen i^rer unb i§r feib »er* 
pffutytet fte ni$t ju »ertaffen." 

„3$ ^a6 fein 2imt unb fein' Smßetfung in ber ßir$\" 

„(£ure 9D?enfcf>enpf(i$t ift euer 2lmt unb euer @e* 
ttuffen eure ^nfteflung." 

„2(fle$ f$ön unb gut, aber u$ mügt' lugen unb $eu* 
$eln uno ba$ fann einmal fein SD?enf<$ mejjr »on wir 
»erlangen/' 

2)er Pfarrer fu$te no$ (Späne abbauen aber ben 
eigentlm;ett $lo£ fonnte er ni$t bewältigen. Sftan f$ieb 
mit freunbli^er £anbrem)ung unb auf bem jtitten §>zim* 
ttege backte Su^ian: „£)er ift grab' wie ber Amtmann, 
bem toärö au$ lieber Ijeut aU morgen, toenn man bie 
gan^e SSerfaffung mitfammt bem $Önig Jber ben Raufen 
f^meifen fyät, unb bo$ bleibt er im 2lmt 3$ ty&t ja 
lieber [Raffen wa$ e$ war', baf mir ba$ S3lut unter ben 
Nägeln 'rauölauft, $alb fatt gu freffen war' beffer al$ 
fo ein $lmt, baö man eigentlich ni$t ^aben barf»" 

©tolj unb grof? er^ob fify Sujian in biefem feinem 
@elbj*gefü£le- 



423 



<&in Rinb Weiht nnb ein $infc ge^t» 



2tt$ Su^'ott na$ £aufe lam, trat i§m fßäU entge* 
gen mit ben äßorten: 

„23atcr, i§r feHi gtei($ tno SRöfKc kommen, e$ tft 
f$on ^ttDctmal ein 25ot' ba cjetrefen, e$ fei 3emanb ba, 
ber niWg mit eu# ju reben §at." 

„2Ber benn?" 

„2>eö 9Wfft*ö*3Bfrtf 1 4 23ufc' tteifj eö ni$t ober tiotfl 
eö tttc^t fagen." 

Su^ian Qtng na$ bem 2Birt§£$aufe. @r traf fjier ben 
SSater ^auie'ö fcon Stilen gftfelb, ber ^inter bem Stifte 
fajj, i£m $unnnfte o^ne auf$ujte£en unb bte £anb $tt 
reichem 

,,©o? btft bu au$ $ier?" fragte Sultan, „$aft btt 
mity rufen laffen?" 

„3a. Sftöfjleöttnrtfj! 3ß SRiemanb in beiner ^intern 
©tufce? 3$ ^oo' ba mit bem 2u3i'an ein paar äßorte 
ju reben, können n>ir 'nein ?" 

„2ßaö ^ap benn? ^annjt'S nic&t ba anomalen? 
Ober fomm mit mir $eim" fagte 2u$ian, 

„Sftein/' entgegnete SDfetarb „e$ ijl glei$ gef<$e£en/' 



424 

£)ie beiben (Bc^md^er gingen tta$ ber £interjtube, 
alle Smwefenben flauten t'^nen na$. 

„2ßaä giebtö benn fo £eimlm)eö?" fragte ^u^ton» 

„($ar nidjtS £eimli$e$. £)u wetft iti) bin fret 
'rauä, brum £u$ian, gucf, bu bijt je£t im tirc^enbann 
unb »teßem)t no$ mefjr, bu fommft mit benen ©ackert 
nm)t fo balb 'rau$, wie mt'r unfer Pfarrer gefaßt fjat 
unb bie Pfarrer atte bie ^eutba gewefen ftnb» £)rum wirb 
bir'3 au$ rec^t fem, wenn man je$t auöfpannt." 

„3a »te? »a«?" 

„£a, bu »erjtetjjt mm; fd&on. SWtt beinern Üfläbte 
unb mit meinem tyaviU ba laffen wtYä je£t fjaft au$ 
fem» 2Btr ftub oon je gut greunb gewefen S^ian , nidljt 
Wa^r? Unb baö bleiben nn'r »on befwegen bodj. (£d tj$ 
ja (£jjrijtenpflm)t, bafj man feinen §afarb auf einanber 
%at unb 2ttfe$ in ®utem treibt/' 

„3*, J«/ freiließ, ja A faßte Snjian bte ipänbe ret* 
benb „unb voa# ify fyab fagen soften, ja, unb bein $aule 
tffc au$ mit einoerjknben, bu rebejt in feinem 9?amen?" 

„£a, m) bin ja ber SSater. 3<$ iaff mi$ ni$t auä* 
Jtetyen, eb i$ mm) t'nö 33ett leg, baö <5a<$ ijt mein unb 
t'c$ geb bte ®eij?el nodj nidjt aus ber £anb, bu auefj 
nm)t 2Ba$ watjr ijt, ijt waf>r, mein ^aule fmt bem 
Sflabfe gern gehabt, ja re$tfd?affen gern, eö ijt itym 
fjart 'nangangen. (£r §at bem Pfarrer aber beflanben, 
bein Üftäbfe fei wie auögewecfyfelt, eö §ab t'bm fein gut 
SBort metyr gunnt unb e$ tyab $alt au$ beine ©ebanfen 
2u$ian. dletyt fo, ijt ganj in ber Orbnung, bte Sfr'nber 
muffen $um SSater galten unb mein ^aule fyalt $u mir* 
£)u §aß ja felber gewotft, baß wir feinen 9?euf auf au$= 



425 

fcebingen unb ©$riftti#e$ $aben roix au$ ni$tö gemalt, 
ba brausen wir auty nic$td oerreifen. 9ttein 23ub ^at 
beinern SD?äbIe einen ftlbernen gtngerring geben, er $at 
jttm ©ulben unb fünfoe&n $?reujer foßet, fannjt na$' 
fragen beim ©itberfc^mieb £übner neben ber Oberamtei«. 
3e#t fannjt ben gmgetring »ieber 'rauögeben, ober e$ 
ift beffer bu gt'fcjl baö ©elb, tjernacfy fann t'^n beut 
Sftäble behalten, fannjt baö ®elb bem SRößteSroirty ba 
geben, i$ bin u)m no$ tr-aö f^ulbig für Hfeefamen- 
2>a$ !D?äbIe, ba$ bringjt bn fc^on no$ an, brauc$)V$ 
nityt in dlawfy aufhängen, nnb mein 23ub ber fefct ben 
£ut auf bie Itnf ©ette nnb iß ber aft\ GEö ^at fyait 
je£t ben ©cfytcf ntmme|r gatfc^cn nnferen $inbem nnb eä 
tt>äV gegen ©Ott gefünbigt, trenn man ba ttneber tr-aS 
anf>äfteln ttoflt'. 3*$* ^ie? ^aö fie$ft *> u fr «nletbtß? 
(Steift ja ba trte ein ©tocf nnb mac$ft fein @Hei$?*) 
£ab ify bt$ oerjürnt?" 

£u$tan rcar in ber £$at ftie erjtarrt, er lief ben 
Sftetarb an fld? ^tnreben nnb $örte 2lfleö trie im £alb~ 
f<$laf, ber ©$»ei|ü trat u)m oor ängftlic^en ©ebanfat 
auf bte ©tt'rne; er nicfte entließ nnb fagte: 

„3a SDcetarb, i$ fd?icf bir ben gingerring gleicj 
'rauf, fannjt brauf tr-arten." 

„^refftrt mdjt fo. 3?£* fei mir nidjt böö, Ui bir 
tjt gfetcfy bem iptmmet ber 23oben au& 2Bir bleiben bodj 
bie alten guten greunb' mc§t toatyr?" 

„£>a$ tinb tfl tobt, bie @eoatterfc$aft ^t ein 
@nb\" 



*) ©leid), ©efcenE. 



426 

9J?tt btefen SOßorten oerftcfi Supern bte Kammer unb 
trat in bte Strt^öjkbe. beugten*} nuteten ft# bte 2Mtcfe 
Mer auf t'^n, er fa£ öerßört au& Wlit felfamen £d$eltt 
faßte 2u$tan: 

„$to$h$voixfy , roetßt roaS 9?eueö? 9flem 23äbi ifl 
fem 1 £ö$$eitew nte^r* ©rab $at mir ber SD?etarb auf* 
ö efa ö t" 

„(Sä rotrb boc§ baö nm;t fem'' tröftetc ber SGßtrty* 

„grag nur ben 9D?etarb" enbete Sujt'an bte £jjüre in 
ber £anb unb fort war er» 

Sßgt'att ^atte ft$ emgebtfbet, er fei auf Me$ gefaßt, 
unb bod> iiberrafdjte t'Jn btefer 3rotf<$enfafl fo, bajj er 
titelt »ufte »o auö no$ eüt. Offen geftanben backte er 
im erfhn (Jt'nbrude faft gar nt'djt an feine Zoster, fon* 
bern nur an ft<# felber. Jpatte er ferne @^re verloren? 
2Bo xoax fantauf unb fanbab et'n 23auerömann, ber fta)'ö 
xtiäjt $ur (5^re angerechnet ^dtte , mit t'^m »erfctyioägert 
ju fem? £)arum (jatte er noefj bte 2Iuffage felbjt »er* 
funbet, bte ©c^anbe fotlte jurürffatten auf Üfletarb., er 
toarf fte jurücf mit bem ganzen ©folge fetnetf 2lnfe£en$, 
aber galt bteö auc$ no$? dampfte er nt'djt mtt leerer 
£anb »etyrenb er bte jweifcjneibige SBaffe ft$ in ber 
gaujt träumte? 

3m rotlben fingen beö Kampfes retfiefi: bu bir oft 
eine SÖunbe, bu weift e$ titelt, bis nad? aufQttoMtm 
©trette baö binnen beö 23Iute$ unb ber ©$mer$ bidj 
mafynt. ßein ^ftafter unb feine ©albe fttHt ba$ 23mt, 
Yoenn nt'djt baö ausgetretene gertnnt unb ffoeft unb fo jtc$ 
felbft bte fcpfcenbe £>ecfe jur üöa^rung bed in bir pro* 



427 

menben bifbet, (£$ geft mit bett Sßunben beiner Seele 
ebenfo. 

@o mtib unb f$wer aU ob tym ein @$teiftrog an 
ben 33einen läge, ging Sultan nadj #aufe* 

„3jl e$ wafjr? tft mein @c|>wäf>er im SHöjjfe?" 2flft 
biefen Sorten lam ifjm S3äot wieberum entgegen* 

„Dem @$wä£er? Üftein, aber be$ faule'S 33ater" 
entgegnete £ugian. „$omm fjer 33äbi, gib mir bein' £>anb, 
brauch ni$t gittern , bn foflfi weiter nichts att ben 
gingerring afcttjnn, bn fciffc fein' ipocf^eiterin me§r; ber 
^5aute $at bir aufgefagt Steine £änbet mit bem ^3far* 
rer fotlen bran f$ulb fein, ober $ajt bn au<$ n>aö mit 
bem $aute gehabt? (£$ ift je$t eins. Du oifl fctyon nocjj 
eine SBeife 6ei un$ gut aufgehoben* Sittext nur ntc^t fo/' 

,/3<$ gittere ja tttc^t" entgegnete 23äbi, e$ war itjr 
gar wunberfam gu Sftut^e, noc$ nie fjatte if>r 23ater fo 
tfjre £anb gefaxt unb gehalten „t'dj gittere nm)t" wie- 
bereite fte „(äffet nur loa, it$ toiß ben 9?tng abtfjun/' 

„£tyut birö wety? (£$ tfl boc$ eigentlich meinetwegen/ 7 

„üftein, baö ißä nic§t, unb wennö aut$ war', mein 5 
<panb fönnte i<$ mir für euc$ abnehmen Xaffen, 2Sater, 
«nb nic$t nur fo einen $ing abttyun* SÖenn mm; ber 
tyanU nimme^r mag, fyat er mi$ nie gemögt; m) Un 
tym nm)t 6ö& Unb bie @c$anb' wirb auej) not§ gu er* 
tragen fein/' 

„Du frtegft fc$on no<§ ben 9D?cmn, ber bir befeuert 
tfV' fagte Sugian o$ne burefc t'rgenb eine fr'ebfofung ober 
ein freunblic&eö Sßort bie gepreßte 9?ebe S3äbi'tf gu er* 
Wiebern. Diefe aber fc§fo§; 

„9ttein lebiger %tib iji mir ni$t feil* Da ijt ber^ing/' 



428 

„£)er ®noi$en, ber einem bef^ert ijt, ben trägt 
fein' Äafc* baoon" bemerfte noc§ bte 2l§ne* 

„So tffc ber SStctor? (£r foH ben Oiing gteti^ tnS 
$öj#e trogen'', fagte £u$ian. 2)tc brei grauen fasert 
etnanber »erlegen an» 2)ie grau Margret natym ft$ ^uerft 
ein £er$, faßte ben fRoääxmtl tyu$ SEftanneS , 50g ba* 
ran wnb fagte: 

t/ %f)U juerjt ben $oct aus, bn laufffc ja ben ganzen 
£ag mm wie ein ©olbat auf bem Soften. ©0, je|t ifl 
birö leichter, fo, je#t fe$ bi$ au$, bajj man auc^ or* 
bentlicty mit bir reben fann/' 

„2Bo t(l ber SSictor? ruf ifw." wieberfjolte Su^ian. 

£)ie grau fjing ben 0?ocf auf unb fagte babei: „dt 
fjört mity nic^t, i$ fann ni$t fo arg f freien, er tffc 
auf ber 2RfiJIe." 

„©er (Jgibi ^at i£n geholt unb ber Victor $at ge~ 
ijjeuft/' ergänzte 23äbt\ 

,/3efct feib Sllle f|if , t$ n)itt^ erjagen" Segann bte 
2Hjne „ba rütf f)er, tfujian, no<# ttäjer. Qeft guef, bu 
Hft no$ fein 23ü$fenf$u§ mit som £>au$ weg, ba 
fommt ber (£gibi unb fragt na$ bir aber mit einem ®e* 
fu$t roie ein 23ub bem bie £üf>ner fein SSutterbrob weg* 
gefreffen tjaben; unb ba trippelt er 'rum unb fann ba$ 
Wlaxxt ni$t fmbem (£nbli$ fagt er, ob wir f$on gehört 
§aben, roa$ bie %mt 1 »on bir reben, idj fag, bu fannfl 
ben beuten bie Üttäuler ni$t »erbinben/' 

„SBaö fagen fie benn über mü£?" fragte £u$iam 

„£)u feijt gottfofer altf ein £eib unb ein 3ub unb bu 
$abe$ gar fein' Religion, 3$ f«8 a ^ er *> em ^gibi: bei* 
ne$ SSöterö feine ©utt^aten jtnb feine Religion unb ba$ 



429 

tjt bie Beft ! 25a fc$reit er über mi<$ 'nein n)ie ein gio$* 
3er unb i$ fet aucfj fo unb i$ fei bo$ mit (£inem guf 
im ®rab unb i$ wijf nicf>t, wann i$ »or ®ott pünb*, 
«nb i$ fotXt' bic£ 2u$ian e^er jurü(f|aUen alö no$ auf* 
fh'ften unb brein $e#en. SBenn ic$ midj ni$t sor mit 
felber gefc$ämt ^ott' , ity $ätf bem (£gibi einö ino ®e* 
ft$t gefctylagen, ba{? er nunmehr gefragt Jatt', wo finb 
tnetyr. 3$ fag weiter nitfytä alö: junge ©auf fjabett 
grofie fauler» SSie wir fo reben fommt ber SSictor 'rein, 
ity fctyicf t'^n fort, er fofl nityt §ören xoa$ fein SSater 
für ein £atfc$i ift. (£ine SÖeife brauf fommt ber <5cp$ 
unb Bietet ben Sgibi, er fofl in$ ^farrtjauö fommen. 
3$ fag: bu ge^jt ni$t $u bem Pfarrer, e^er läfift bir 
afl' betV 33ein' abfragen, Da fälägt er auf ben £ifö 
unb fcfyreit: 3$ bin Üfteifter über midj unb i<$ t$u waä 
i<$ wiö. 2Bart' ©cf>ü#, i$ ge£ mit SCftein 23ater iß 
mein SSater, aber unfer Herrgott ift oor^er mein 23ater 
unb ify faff' mir meinen (Stauben xiityt nehmen unb 
i(§ raff* mir ifjn ni$t nehmen, ©o rennt er fort." 

„3a ber SSictor, toa$ ijt benn mit bem?" fragte 
$u$ian abermals. 

„3$ erjagte ja, wart nur. 93ergef)t fein' ©tunb ifl 
mein (£gibi wieber ba , er $&t ben SSictor an ber £>anb 
unb tyifyt ifjn fein vSc^utfac^ ^ufammenpaden unb ba 
fctyreit er über ba$ finb 'nein, baj? eö ni$t xoiify, ijt e$ 
taub ober $at e$ fonft waö t^an. 3$ f^itf oen SSictot 
fort, er foff mir für einen ^reujer tanbel^ucfer tyolen 
unb wk er fort ijt fag icty: ©gibt', bu oerfünbigjt bi$, 
3$ weifj wo$l, eö getyt einem fo, wenn man fte^t, baf 
£eut' ein Ih'nb oer$ie$en, fo wirb man auf baö $inb 

28 



430 

b3$ unb grimmaornig , e$ i|t aber ni$t re$t dö ift mir 
mit unferen Stfac^baröleuten , mit beö 23ätfer$ Gf&riftte 
att<$ fo gangen. 2Benn bu mein|t, bafj wir beinen Victor 
öer$ie$en, mufjt betnen 3orn nic$t an 3$ m auätaffen, 
baö ift etne fernere ©ünb\ 2BaS ©iinb! fc^rctt ba ber 
<£gibu (£ine ©unb' gehört fo wenig ba 'rein xok etne 
©aa ntö Quben^an^ 2>a ftnb ja lauter fettige. 3$ bt'n 
nun $aft ein fünb^after 9)?enfc$ unb mein 23ictor i|t mein 
$inb nnb fott awfy fo werben, er muj? wiffen, baf? man 
SBufje t$un mug. 3$ forum' oom ©c^ufconoent nnb ba 
fab' i<$ gefjört, *><*£ i>er S5«tcr meinem SSictor bte 
S$uf »erboten §at nnb je^t ge£t er mit mtr nnb fann 
ft# ein f$fe$t SBetfotel an mtr neunten. 3&* $ a &t *>en 
SBtctor einmal euer (Srjenfele gefjet§en, wir »offen ba* 
für forgen, bafl er fem (£r$teufele wirb. — Sujtan, idj 
fann bir nic$t fagen, tote f<$anbgrob ber (£gibt gewefen 
ift unb er i)at baö $inb mit fort unb ba<3 $at geweint 
Unb mir tyuttf fo anb *J na# bem ßinb, i$ möc$t' auc£ 
föier greinen. &%t Jab ity aber ein einzige 33ttt an 
bi$, ßu$ian, bu folgjt mir gewig gern: oer$eitj bem 
<£gibi feinen Unoerfianb , ity oergeb'ö ifjm auc£ unb man 
muß i&m geigen, bajit ©utt)eit £rumpf fein muß, na$- 
$er fei Religion waö für wofl. ®eft 2u$ian, bu »er- 
fpri^jl mir$, glimpflich mit ifjm um$uge$en?" 

Sin ^opfnicfen antwortete. (£$ beburfte biefer ledern 
(&rma$nung faum, benn tok baä fo ge&t hti raf# auf 
cinanber folgenben (5$icffalc)f($lägen, ba$ perfönlic$e 
Seib fu$lt jt<$ faum mei)r unb man ergebt ftc$ in it)ut 



*) anb, &ange. 



431 

3it 2Wgemeingebanfen. £)arum fagte au<$ Sultan auf* 
fie^enb : 

„3|jr 5^* wir ein gut SÖort gefaxt, St^nc, matt 
ijl oftmals auf cm $inb böö, weif etf feine Gütern »er* 
3te§en. d# ge$t einem au<$ oft fo mit ganzen Dörfern 
unb Säubern, man barf ben 9flenf<$en nm)t böä fein, 
Weil fte t§re SSormünber , bte Pfarrer unb 23eamten oer* 
jogen tjaben unb nodj baran.oerjte^en/' 

Sultan ging na$ ber Kammer* £)ie grauen fa^ett 
»erbu^t einanber an, fte Ratten einen mächtigen %w$* 
&ru$ oon £eibenfc$aft oon i'u$ian erwartet, unb je£t re* 
bete er, bafj man ifm faum oerjtanb* 

„5Ba$ §at er?" fragte bte Butter fo oor ft$ $hu 
^iemanb antwortete, 

Witt bem Sftotfe beffeibet fam £u$ian wieber tjerautf, 
ita^m ben $ut unb fagte mtt einer gan$ fremben Se$* 
mnfy im Slntft^e ; 

„3$ ma$' $tu? audj meine Stationen, fte ftnb ettt 
1>i#U weit unb bte Schritte nm)t abgebt, aber mein 
flreu$ tft mir noc$ nm)t ju föwen 3$ toiU nur gum 
<£gibi, baß er mir ba$ $inb nm)t oerbtrbt könnet o$ne 
©orge fein, er ifl ber SSater, i$ werbe ifjm fein bö$ 
SQBörtte geben/' 

2Bieber »erlief 2u$ian ba$ $au$. 



23 



432 



Uebvt fid) fyinan$< 



g$um jtoeitenmaf na$ me$r|Vanbiger 5l6tt>efen^ett 
ging Sultan feixte an ©tall unb ©Neunen »orüber, o^ne 
ein$ufc(?auen; tute ijt ba$ nur möglich? baö gebaute er 
t>£t, atö er f$on eine ©trecte entfernt ft$ na$ feinem 
£eimwefcn umwenbete. 

„(£$ muß %Ue$ oerlumpen" ba$te er unb etne feit* 
[ante 23ttterfeit prägte ft$ auf feinem 2lntlt$e au$ „(Sie 
$afren Sftedjt bte Sperren »on (Staate unb ^tr(t>ett* 
ßefjalt, taufenbmal re<$t, fo ein unruhiger Äopf, fo et« 
©freier, ber ftcx> um ©ac§en annimmt, bte t'^m ni$t$ 
eintragen unb bte ttjn genau fcefe^en eigentlich nichts an- 
<je$en, nt'c^t mefyr aU anbere %tu? au$ , baö muf ein 
£umo fein ober einer werben. 2(m befte er tfTtf »on §au$ 
auö. ©o ein 3£ftenfc$, ber 2lfle3 roa$ er $at auf bem 
Setö trägt unb bem lein ©elbbeutel in ber £>ofentQf$' 
lititxt cor 2lngß, na$ bem Sftiemanb fragt: reo biß unb 
wo Met'bfi? ber fann rote ber (Solbat im gelb (eben 
ober roie bte 33etteHeut." 

Sin alteö ©cjjelmenlieb oon enblofen ©trogen fam 
t£m l)ter in ben (Sinn unb im SBettergetyen pfiff er bie 
SÖeifung oor ft$ £in: 



433 

93ettetfeut fjcm'g gut fyatCi gut 

QSettelleut t>an'$ §ut 

5Qvid)t irrten hin öcftö t>a$ £>orn 

grtjjt t()nen fein ÜKattS fcct$ 5?orn u. f. ro. 

Der 90?unb ber "ft<$ $um pfeifen fpt'fct, fann ft<$ 
nic$t mefjr fo let$t grtetfgrdmtic^ »erjiejen unb bo$ »er* 
ftnftertert ft$ bte 3^8? €u$ian$ balb nneber* (£r ging 
je$t cfcen tnö gelb , ba bte Sftenfdjen »on bemfelben 
fjeimfefjrten. (£r fafj in bcm ©rufe ber 23egegnenbett 
etwaö ©eprepteö, Sfttemanb Mteb fte^cn unb üRiemanb 
fragte nne baö bräuc$lt$ ijt: tt>oJm no# fo fpätV u» bgL 

5ln ber Jpalbe, bort am Staube be$ 23ergeS ttw 
brunten im £tjate ber 2Öalbba$ raufet unb bte Sftttftfe 
f$riöt ntdjt (auter t>ernet)mbar alö baö Qixyzvi be$ 
£eim$en$ tjier neben im 25rombeerbuf$e, bort faß Ste- 
fan auf bem $ftarfflein unb {iarrte |t'netn in bte un* 
terge^enbe (Sonne» SQßt'e attmafig ijt t'jjr 2lufge!jen unb 
rote raf$ tfjr Untergang! Dort fietjt ber glüt^rotfje SSatC 
no$ über bem jenfetttgen S5ergc unb je£t tft er ^tnafc 
unb ber ganje ipimmelobogen fte^t tn gfutbrennenben 
gfammen. Der Aufgang unb ber 9?tebergang ber ©onnc 
ma$t bte SBelt ringsum tn Mutig greifen Stammen er* 
gfüfjen, nur roo baö $efle 2t$t f>errf$t, fdjaut fte btdjj 
manntgfarbig an. ©etrojt! ber $ette £ag fommt immer 
roieber. 

2Bte fc^roar^c ©c§Iangenbi(ber fe$t oor bem &uge 
gujtanä oorüber $uf$t«t, fo flieg audj oor feiner ©eele 
ein bunfreö £etb auf, baö ft$ jum nächtigen Ungeheuer 
ju gehalten brotyte. 



434 

„9li$t$ nu#, Sumpenbagage ift bie ganje Sett unb 
vorweg gar biefe ba meine (Drunbbirnenbäuerfe, ni$t 
Wert$, bafi man ft$ einen ftixiQtx für fte naf? matyt (Bit 
muffen in äße (£wigfeit hinein £)rect f refft n , eö fömecft 
i'^nen ja wie ffadgcbxoL 2)enen ba bie 2Ba£r$eit »er- 
fünben ? ba$ ift grab, «?ie wenn man einem Minben ©auf 
tcixitt «Sie ftnb ni<$t$ beffereä wert£ als n?aö fte ftnb/' 

@o ba^te Su^ian »or ft$ £in nnb fpra$ e$ fafi laut 
<*u$. £>ie ©runbfuppe in ber afle Üftiebertra^t ber ®e* 
genwart jufammenbrobelt, f$ien au$ $ier aufjufo^eu 
in bem £er$en eineä SDfanneö, ber mitten in ben IRttytn 
fceö 23otfe$. £)enn toaö ift eö anberS, toa$ bie 25a£r* 
§ett £emmt ft$ über alte 2Beft $u ergießen? (£$ ift mit 
Einern SÖorte bie 23ofrs&era($tung. 2)er £erenfeffel, in 
bem biefe getraut wirb, fte^t auf bem X)retfuß ber 2tm* 
iirungöfu^t, beä bünfettjaften £oc$mut£$ ber Slßeinweifen, 
unb auf ber r>erle$li($cn 3imperti#fa't ber 3Bo£!meinen* 
ben. ©oflte aucf> 2u$ian bem felbߣerrti($en Dünfel ber 
Slfleinweifen »erfatten ? 2Öer b raufen fte&t, ftdj aflet'n 
kern SSolfe gegenüber freflt, bem mag e$ leicht werben, 
ft$ bem 3Solfe $u ent$ie$en, inbem er tym nie bie $raft 
ber »oflen SSa^r^eit .jutraut ober beim erfreu 23erfuc$e 
ft<$ »erä$tlic$ »on i£m abwenbet. 2)a$ SSol! ift i$m 
geftafttofe SEftaffe» Sinberö ifl eö bei Sujian, er lernte 
bie 5D?enfcj>en ni$t als Stoffe fennen, fonbern aU (£in* 
getne, i£m war e$ ni$t gegeben, bie mannigfaltigen ©in* 
ueäweifen »ergebener 2D?enf$en mit einem einzigen in 
SRaföen serfölungenen 23egriff, mit einem einzigen Sßorte 
einjufangen. 

2ßenn man mehrerlei SÖalbsögel in Sinen $äftg 



435 

fperrt, »erlieren fte i£ren 2Öalbf$fag, feiner »on Stilen 
fingt me$r unb fte jnjttf^ern nur noc$ fajt fo ängjHic$ 
unb unbefh'mmt wie laflenbe ftüctytein. 

Sultan fonnte nic$t wie SInbere oom SSolfe nnb ber* 
gleichen reben, er fannte bie (Einzelnen unb bie waren 
meift gut unb getreu. 2Bte im gfuge fc$ weifte fem ®eiji 
tm eigenen £>orfe unb in bem unb jenem benachbarten 
»on #au$ $u £au$. Da unb bort wo^nt ein fernfefiet 
(J^renmann, er fannte i$n oon 3 u 3 e nb öuf unb bo$ war 
er nic$t auf bem 2Bege, ben er je£t ging. 

„9?ein" fprat$ e$ in i£m „i$ bin nic^t beffer aU 
ber unb jener unb biefer ba. 2lber warum greifen fte 
nicfct mit an? SBarum gießen fte ftc$ jurücf »on bir? <3te 
ftnb eben je$t no$ ba, wo bu feib er oor ein paar 3<*$- 
ren no$ gewefen biji. £>aö ftnb lauter alte SujianS, 
bie ba 'rumlaufen, t§u ja feinem nichts unb $alt' mir 
i£n in (Ef>ren, bu bifi'ö fetber. 2Bie Jätt' bir'3 gefallen, 
wenn bajumat einer n>ie bu je$t bi$ mit grimmigen 
Singen »on oben 'rab angefefjen fyätfV 9?ein , t'$r feib 
Me meine SBrüber! tyx feib fo gefäeib wie ic^, eö ifi 
nur no# nic§t £erauö. §err! 5Öenn ic£ ba 2lfle $ätf, 
ba auf bem Sfcfer unb ity ftitnb auf bem 5)?arfjtetn unb 
fyät i^nen ba$ £er$ aufliefen unb fte mir, bal 
wär'tf, baö muff* fein. SSarum bürfen wir nic$t ju* 
fammenfommen? 2Ber fann unö ^inbcrn? Die ©olbaten? 
Ttaß ftnb unfere 23ttben unb 23rüber. (£$ muß fein» 
§err! 2Öie ftnb wir an £anb unb guf gebunben. 33ric$t$ 
benn nic§t einmal?" tfujtan richtete ft$ raf<$ auf unb 
nää)ft bem ©ebanfen an eine große Sßerfammfung gegen 
ben Sitten be$ Beamten unb Pfarrer erquicfte tyn noc$ 



436 

imterlt<$ baö ptffe 33erou£tfein eines (Siegeö über ftc£ 
feiger, über Jpocbmutfj unb SScrfeJIt^fett (Er fyattt bie 
e$te liebenbe £)ulbung gefunben. „lauter alte £u$ian$" 
faßte er im 2Beitergef)en no# oft oor ftdj $in „mir wirb 
baö ©ebot je^t feiert: fr'ebe beinen ^ä^ßen wie bi<# 
fetbfl, je#t oerftefj iti)$. SSenn btt auf einen grimmig 
bijt, benf bu toärft ber ber bicfj »erzürnt, bu fönnteft ja 
auctj fo fem . . . (£$ tft bocf) »iel @$öne$ in ber 33t6ef r 
aber aucfj oiel Slnbereö." 

(£$ war Sftac^t geworben» Sujian rannte jeben 23aum 
unb <5traudj ^ter am SÖege, wanbelte er ja biefen $fab 
f$on mer)r aU brcifig Safyxe. $m raffen 28eiterge§en, 
fo im SSotfgefü^t ber Sfraft mit bem @cr)(er)bornftocf in 
ber ^uft fuctytelnb, erwarte eine a\tz £uft in ir)m bie 
ftd) tjeute fc$on me^rfact) regte, ftct) aber ni$t unoerpflt 
auftrat 

3m SDtfenfdjengemüttj zhlt unb ffuttjet eö wunberfam. 
Sujian wollte breinfcfjfagen, juerft ben Pfarrer, bann ben 
Sftetarb unb bann feinen eigenen <3or)n (£gibi unb fo fort 
tu$tig mit ungebrannter 2lfc$e einreiben, bamit fte ijjre gebüt}- 
renbe Strafe bekommen unb enbticr) einfet)en, baj? 9?e$t 
unb Vernunft i$m gur Seite jtefjen. 

2Bie batb fu$t ber -Jftenfct) gern, bie geifh'ge 33e~ 
weiSfityrung $u oerfaffen unb ben leibhaften Sfta^brucf 
bafür ein$ufe#en, ©ict) fo mit ber ganzen @(t)were beS 
SSefentf auf ben (Gegner ^u werfen unb ir)n gu jermal* 
men, barin liegt eine innere @ewät)r, baf? man bereit 
fei, ba$ gan^e 2)afcin baran $u feiert unb e$ gift bog 
ber (Gegner bewahre , ob bie tylatyt be$ ©ebanfenö in 
fym fo parf, auc$ äußerlich bie ©ercalt ju erringen. 



437 

Darum greifen SBöffer unb Parteien fo gern jum 
(Schwerte. &$ Qttt atö le^te Seweiöfüfjrung, bie ^ebenö* 
fraft einzufeuern 

bitten auf bem 2Öege, an ber großen 33u$e, wo 
bie oielen tarnen eingefdjnitten ftnb, merfte £ujtan plöfc* 
Iic$, ba£ brunten im £(>ale bie @ägmül)fe geßeflt würbe» 
Der fcfyriflenbe £on war ba$ut unb ba$ SBaffer rauf^te 
plätfcfiernb über bte unbewegten S^äber» Diefeö plö$fuf>e 
2luftjören be$ wettern freifcf?enben ^ftffcö machte Sujtati 
»erwunbert aufbauen. 2Öaä ging bort unten oor ? ©e 
fcljritt raf<$ ber3J?ü§le $u* Die Saume über (J-m rauf$* 
ten fo wunoerfam , ba$ tönte unb ftang in nächtlicher 
©tt'Ke ^efler als am Stage; btcfeö (Saufein unb 9?auf#en 
tn ben SBipfeln flof immer weiter unb weiter £inab tief 
tn ben SBalb unb ftiße warö eine 2Seife in ber 9?ä^e, 
je|t er^ob ft$ wieber ein neuer $lang $u Raupten in 
ben Beigen, er fc§wofl immer mächtiger unb mächtiger 
an unb braujte ba^im 2Bie wohlig laufet jtc^'ö atloer* 
geffen in jtißer (Sommernacht bem ewigen SÖogen be$ 
SBalbetf. Du fannft nidjt fagen unb benten waä ftdj ba 
fpric$t im glüjtern ber Steige unb bo<$ erqutcft btVö 
baö £er$ unb burc$prömt bi# mit fü^en (Schauern. 

2Bie wenn bie tofenbe £agetfarbeit fctjweigt, bu jlitfe 
$infjorc$jt auf ba$ Soeben unb ^Balten in beiner 23ruft, 
fo war eö $ier, als ob baä £)§r an ben ^flütylenton ge* 
totyntf nun hn beffen 93erßummen fctjärfer unb »ofler 
baö raßlofe Sßogen ber weiten Statur in ft$ aufnehme* 

griebfam, als ob m'rgenbä föampf unb äÖiberjfreit 
in ber Seit wäre unb ein 2ftenf$ bem anbern bie Sufi 



438 

be$ £eben$ gönnte tote ein 33aum beS SßalbeS bem an* 
bern, fo fc^ritt £u$ian ba$uu 

ttntoeit ber 5D?«^Ic jte^t ft<$ ber Seg einen ba$jä= 
Jen £ügel £inab» 2u$ian fianb $ier pttfylify ftiU , benn 
er työrte wie oor bem £aufe auf bem ©ägbalfen ftfcenb, 
jtoei Banner mit einanber fpra^en, ober »ielme^r ber 
eine rebete: 

„Sie i$ eu$ fage, £gibi, *& Q&t nur 3 we * SGß^^* 
enttoeber fromm unb jtreng an unfere ^eilige ^ire$e $at* 
ten, ober — an gar nityö glauben, ni$t baß ber 9J?enf$ 
eine ©eefe $aU, titelt baf t# einen ©Ott gebe, titelt baff 
toir ber Qnrlöfung bebürfen* 2ßie gefagt, enttoeber gut 
fat$oIif$ ober ein (Gottesleugner, man rann nur $toifc$en 
bem einen unb bem anbern toä^Ien; mitttn brin fteefen 
bleiben toie ba$ 2ut$ert|wm, $alb an bie 33tM $aib an 
bie SSernunft glauben, ba$ i(i toie mein alter 2e$rer in 
greiburg gefagt $at nitytä aU geßungSfr ei&eit; man i(l 
in ber gejtung eingefperrt, barf aber innerhalb ber 9^ing* 
mauer frei um^ergefjen. 9lify$ baoon. (£ntn?eber muff 
man afle ©elüfte unb 23egierben auögef^irren unb fte im 
freien gelbe rammeln laffen toie bie #afen , ober man 
muß fte feftyalten mit 3«««t unb ©ebift ber ewigen ©lau* 
benögefefce. 3$ toeifj @gibi, t'^r feib oon ©runb au$ 
ein fromm ©emüt$, barum fließe ic$ eu<$ mein £er$ 
auf» SSon ber ©tunb an, ba auf baä f^aflofe £au»t 
be$ Neugeborenen ba$ ^eilige Saffer ^ernieberträuft M$ 
ju bem f<$toeren 2(ugenblitfe, ba bie lebentfmüben güjje 
beö ©terbenben gefalbt unb gefegnet toerben, bie nun 
ifcren (£rbengang ooflenbet §aben, unobläffig Jält bie $ir$e 
leitenb, ft$irmenb unb fegnenb i$re £anb über t£re 2ln* 



439 

gehörigen. Unglücffelig wer ftc£ it)r entbiet)* unb fte oon 
ft$ ppgt 3t)r fönnt in eurer 5D?ü^le 23erbefferungen 
ftnben, neue Jftäber anwenden, bie SÖßafferfraft forgfältiget 
benü^en, in göttlichen Dingen aber ift Slfleä »om ^eiligen 
©et'fte off nbart unb erbt ftct) unabänberlict) fort oon ©e* 
ft$lecr)t gu ©efcr)lecr)t. ©äbe eä t)ier eine neue 2Bar)rr)eit, 
bt'e nict)t in bem ©eoffenbarten läge, fo wäre ja ©Ott 
ber Slflgütige ein ©tiefoater gegen bt'e »ergangenen ©e* 
fc$f echter gewefen, bt'e folct)er §eit«tfe£re nict}t tr)eift)afttg 
waren. Der £>eifanb unb feine £et)re war in it)m unb 
mit it)m oom Anbeginn ber 2Belt. 2Bet)e bem taten, 
ber allein feinen 2Öeg get)en wt'fl, bu folgji bem 3rr(t$t 
in ben (Sumpf. 

©laubt mir (&jibi, eo tjt ein fcfcwered 2lmt, einju* 
treten in bie ^eilige ©ct)aar, bie baö (£rlöfung$werf fort* 
erbt, ict) bin nic^tö, nur bie ©nabe wirft in mir, ify bin 
nichts für midj, ic$ fenne ni$t SSöter ni<$t Butter, fo 
fte nid?t in bem §errn wanbcln, id> fenne nit^t 2Beib 
m'c$t $mb, ity $ter)e fpurloö über bie (Erbe, ein $erbrect)= 
U<b ©efäß, baö ber £>err jerfdjmettert am (£nbe feiner 
£age. 2(ber weit ict) bem Jperrn biene, fo fürchte ict) bie 
9D?enfc$en nict)t, fte muffen bem £erm get)orfamen. Da 
bin i<$ für euer) alte, $u jeber Stunbe bereit $u ratzen, 
gu Reifen unb 3U ergeben $um Jperrn." 

Der $?onb trat auö ben 2Bolfen unb Sugian fat) 
neben feinem 8or)ne ben Pfarrer, ben wir mit itjm be* 
reite? an ber Stimme errannten. 

,,3ct) fannä aber niä)t leugnen " entgegnete (£gibt 
fcr)üct)tern „mir tt)ut e$ boct) wer) um meinen SSarer unb 



440 

t$ wirb ifjm arg wefj ttyun, baß i<§ t'^rn ben 23ictor weg* 
genommen." 

„Sirgert bt$ betn 2(uge, fo reif e$ aus" rief ber ©etft= 
ti$e tyalb ^ornig „(Sgtbt, t$r feib !joc§begnabigt, bajj ifjr 
jum 2$eft ein priejterlicfj £)pfer bringen fönnt. 3^ r 
tttüjjt euer §erj tobten bem £errn, auf baf? eä in i^nt 
auflebe. Ober wollt i£r mit eurem SSater jur £ötfe 
fahren unb euer unfclmlbig $inb mitreden? 9>2tc^t rufjen 
unb titelt rajten bürft i§r, bt'ä ifjr fernen jtof$en Sinn 
bemüt^igen maetyt. £)aö fag i<$ euetj" rtef ber Pfarrer 
aufjtebenb unb flrecfte feine §anb au$ wie ein (trafen* 
ber $ta>ß$et „bt'e er(te ©träfe, bt'e ber £>err über euren 
gottfofen SSater »erlangt, tit bt'e, ba£ ftc$ fem eigen ®inb 
wiber tyft empören muf . 3$r fcib baö auöerlefene SGßerf* 
$eug be$ £errn. Daö wirb t'^m auf bem ^er^en brennen, 
tyx mußt . ♦ *" 

2)er Pfarrer lonnte feine 3?ebe nic$t ooftenben, benn 
eine gewaltige Sauft brückte t'^m bt'e ©urget $u. 

Wlit ber ®<$neße etneö £abt'd;td, ber auf feine 
S3eute fcfMefjt, war&tjun §erbeigefprungen unb warf ben 
Pfarrer über bt'e ©ägeftö^e tjin fcaf eä fnaefte. 

„3<$ wtß bi$ ... ity mu§ aud? . . . id) fyaV aucj> 
ben 2lrm beö £errn" unter btefem 2Iu3rufe fettfug er auf 
ben @et|t!tc$en Ioö, baß i£m baö 23(ut auö 9)?unb unb 
Üftafe rann. 

GEgt'bi fuc$te ab^uwefjren aber e£ gelang i§m titelt 
ben riefenjtarfen ^ujian lotf$ubre$rn. 2)er Pfarrer fpie 
biefem baö 23(ut inö ©eftc&t, er btf ftcfj mit ben 3ö§ s 
nen in feinen %xm ein, bo$ £u$t'an rief: „<Spei nur ®ifr, 
beiß nur, ic£ mit bir ben 2Öotf$$a$n auöreifem" 



441 

(fgtbt fcfyrte um ipülfe unb rtfj enbft$ fernen Sßater 
loö $on feiner 23eute. Sultan wanbte ft$ um unb fc§fug 
(£gtbt auf bte 23rujt, bajj er taumetnb gurudfflürjte. 

tlnterbef richtete ft$ ber Pfarrer auf, er war fem 
©<$ttäc$iina, , er fafjte 2u$ian tm 9cacfen unb warf t§tt 
nteber, bafj eö brennte, faft wte wenn man einen S5aum 
faßt ^e^t tutete ber Pfarrer auf ben ©efaßencn unb 
wä^renb er t£n $eimU$ mit ben gfifjett trat unb i$m bte 
2Iugenwtmpern ausraufte, rief er laut, bafj eö tm SBalbe 
wt'ebertjaflte unb baö ®ebefl ber §unbe tm £ofe über* 
tönte: „£&ue 33uj?e, ttfc »t'fi btr »ergeben; frfj »ergeltc 
btr nt$t, fein (5$lag fott bt# treffen/' 

£)t'e grau (£gtbt'3 föne geuerjo jum genfler ^mauö, 
bte 2)}ttf>itned}te eilten gerbet, fte folgte tynett. Unterbefü 
fyattt ffö Sujt'an wteber befreit unb etn gewaltige^ diin* 
gen äwtföen t'^m unb bem Pfarrer fyattz begonnen» 

„Wtin <£gtbt tft tobt!" föne piö#Ifö bte grau unb 
fanf neben t'^rem SDlann m'eber. 2)aö war etn ©c$ret, 
ber bte Saume tm 28albe erfc^üttern tonnte* 

Sultan lief ab oom fingen , fntete neben feinem 
©o^ne nteber unb föne: „tylein $mb ! SDtfem $tnbl 
$faff, ba t?aft betn Opfer/' 

„Unb bu bijt ber Sftörber" entgegnete ber Pfarrer* 

£u$tan föneflte lieber empor, jücfte fein ©eitenmeffer 
fafjte ben Pfarrer unb rt'ef: „2Benn fö geköpft werben 
fofl, wt'fl föö wegen bttner, bu/' 

Üttan rtf? tpn mit unfägtföer $?ü$e toö, 

£)te grau lag über t'^ren 9flann ^tngebengt , ba$ 
jHCte Zfyal warb erfüllt son tf>rem 3ammern unb 
klagen» 



442 

(£gibi würbe fa$ #auö getragen unb alä man t'^m 
bort ba$ 2Öetywaf[er, ba$ neben ber £§ürpfofte £ing 
über baä ©eftc^t fluttete, fc^fug er bie klugen auf* 
$aum ^atte £u$ian bie$ gefefjen, als er wiebermn ben 
Pfarrer ergriff nnb mit ben SBorten: ,/nau$ mit bir" 
t$n auö ber Stube brängte. 

Daö war eine traurige 9?ac$t $ter in ber 2SalbmüljIe. 
(£gibi gelangte batb wieber gn »oftem 33ewu$tfein unb 
dU er bann rufu'g emfc^Iummerte, lieft Sultan ni<$t nac$, 
bi$ 2lffeö fc^Iafen ging, er felber aber wacljte am 23ette 
fetneö ßinbeö, beffen ©tirne unb £änbe er oft befugte* 
©o fafj er unb flarrte unoerwanbt hinein in baä matt 
ftacfernbe Sictyt, bi$ biefeö enbli# oerlofc$* (£r fatj bem 
SCbjterben be$ %ifyt$ $u; obgleich ba$ für tobe$gefä§r* 
*i$ gilt 

50?it bem SSerlöf^en beä Sifyttö ermatte (£gibi plo> 
Iic$ unb fjier in jtiffer Vlafy, wo ber 5D?onb fein fatjleö 
$i$t in bte (Stube warf, befprac$en ftc& SSater unb ©o$n, 
baß 9?iemanb me$r wußte, wer eigentlich ben Slnbern be* 
leibigt fyattz. (£gibi wollte mit alter Üflac^t feinen SSater 
belehren, aber eö gelang nic§t unb £u$ian »erfpracjj, nic§i 
ben leifejten ©roß gegen ifjn gu $egen , wenn er ba$ 
f$ue , toa# avi$ i^m felber fame , aber ni<$t toa$ ber 
Pfarrer impfe* £u$ian'd einziger 2Bunfc$ war, baf er 
ben 3Sictor wieber befäme, er unb bie 2l£ne fonnten nit$t 
xfym ba$ ^inb leben, er wollte eö gerichtlich aboptiren* 
(£gibi festen hingegen fjartnäcfig jeboc^ nur fo , baß er 
»ic$t auöbrücflidj Wtßfajrte, voa# ttwa gefc$a$, ba$ formte 
er nic§t ^tnbern. 

©egen borgen fam eilig eine alte SWagb be$ $arx* 



443 

fe$ unb serfünbete , bie grau fei bur<$ ben nötigen 
<B$nd fo, bajü man fcalb ber Se^mutter frebürfe. (£gibi 
fprang rafdj au«? fcem SBeüe, er tooflte na$ bem 2)orfe, 
öfter £u$ian »erfpra<$ 2ltfe$ ju fceforgen, er fprang raf$ 
$inauf in bie Kammer, freibete ben fc^laftrunfenen 23ictor 
an unb trug i$n auf ben Ernten bem SDforgenrotfje ent* 
gegen Jtnauf in baö Dorf. £)er 2Beg bur<$ ben SBalb 
toar $ier unb bort mit 33tutfpuren oe$eic$nek 



444 



SBerlrtffen mib t>etfto%en< 



3m §aufe £u$tan$ toar btefe 9latyt m'c$t mt'nber 
übermalte SBerftörfyett 23äbt fafj aflem in ber ®üc$e 
unb befühlte jtets mit bem 2)aumen bte ©tetle be$ gin* 
gertf, tt>o ber 33rautrtng gefeffen; etne $art empftnblt($e 
£>aut ^attc ft$ $ter unter bem breiten fftbernen D^tnge 
gebt'tbet unb S3a6t tparä oft, altf ob fte ein <5tüd oon 
t'^rer §anb oerloren Jjabe. 9^0$ unbetontster ^otte ft$ 
unter bem anerkannten aufern SSer^ältnig ein gef$ü$teö 
©ebanfengebtet tn ber «Seele be$ Sftäbc^enö aufget^an, 
baö war je#t 2lt(e$ batyt'n, ber unbefttmmten raupen 
S&ixtlityUit preisgegeben. SBäbt fonnte jefct ftt'fl tn ft$ 
(thet'n roetnen. @tc glaubte je#t erjt $u roijfen, iote fetyr 
fte ben ^aule geliebt; tftö benn mög(i$, baß er je£t 
batjetm umtjergetjt, otyne t'^rer ju gebenden ? ©eroiß ni($k 
©ie rcünfc^t ft$ gfügel, um uwjefefjen flauen gu fön* 
nen, toaö er je£t treibe, n>o er je$t fei. 

5Icb ©Reiben, immer ©cbeiben, 
2Ber bat btcb bocb erbacbt? 
£aft mir mein junges 5)eräe 
2lu$ greub in trauern bracht. 

2lt>e su guter 9?act/t. 



445 

©o fang fte unb fann bann wieber fh'fl $tn unb $er, 
ob eö benn mögli$ fei, bog ^3aule fte »erlaffen ^a&e* 
SOßte wirb er benn lebett fönnen? ttJt'rb oerfelbe 5D?unb 
einftmalen $u einer anbern fprecf>en fönnen: bu bijt mir 
baö Siebfte auf ber 2ßelf, bu einzig unb allein? £)! bt'e 
Männer ftnb falfc$, aber ber $aule bo# m$& greili($, 
er mujj balb ^eirat^en, er $at feine Butter, e$ muß 
fcalb eine grau tnö £auö. G£r ijt SQBittwer unb fein 23a* 
ter au$ unb idj bin aucfc eine äöittroe. SBenn man nur 
tt>üj?te, wen er hineinführt, eö war' bodj föab 1 um 
fein gut §er$, wenu er ftdj je£t in ber (£il überrum* 
peln tj)ät , i<$ möd?t 1 i§m Reifen eine grau fu$en. 9?ein, 
wir träten leine paßlidje ftnben, eä gefiele mir bo$ feine* 
Unb i$? SJerb 1 3$ benn einmal wieber einen £iebjten 
ftnben? SBerb 1 ic$ benn einmal wieber einen füffen unb 
tunfjalfen fönnen wie ben ^aule, baf? man fester »ergeben 
möchte s>or lauter %itb unb greubigf eit? 9Mn, eö gibt 
uur Gn'nen ^5aule unb leinen me^r, fo otyne galf$ unb 
fo grunbgetreu, baö lommt nicfyt me^r wieber, Unb fott 
ify einmal wieber einen anbern ©$a# friegen, wo peefi 
benn ber ®erle je$t? 2lm beßen wär'tf, er tarn? jcfyt 
ßleidj, }e£t förtnt 1 ity i£n am nöt^igjten brausen, ify 
bin je£t fo traurig unb fo einebig, je$t fönnt 1 er mir 
über 3<*un unb Jpecfen Reifen, äßenn \§ einmal wieber 
»Ott fetber Reiter unb luftig bin , ba brauch idj bicf> nim* 
me^r, ba lann i§ fc^on allein fort S?omm je$t, gleich, 
Wenn bu einmal lommen tfyufr. Unb wenn er fo war' xoit 
t>er ^öaule, war 1 mir$ ni^t re$t, i$ fyät mtdj oor t$m 
furzten rok oor einem ©efpenjt, ity fyät ^unbertmal 
^3aule $tt tym fagett, u«b wenn er ni$t fo war 1 vok ber 

29 



446 

tyauU, toär mit$ au$ m'djt re$t ♦ * . 3$ mein', i<£ 
ntugt* meinem tyanlt mein §er$leib flögen, er ijt mit 
ber Üftäcjjfte oon aßen ben 9H einigen unb er ijt'tf boc§ 
ttneber, ber oon mir fort ift unb über t'Jn ^ao ic£ 31t 
flauen ♦ ♦ . 

//3$ laff* ben @tricf auf ben SBoben taufen , ic& J«* 
rat^* gar nit$l/' 9)h't biefen legten fajt laut gefproc$e* 
neu Üßorten (taub 35äoi auf unb fuctyte bie ©ebanfen ju 
oerfdjeudjen, bte unjtet tytn unb £er flatterten» ©eroalt* 
fam heftete fte toieber t'^ren ©tun auf bte £o$eit u)re$ 
SBaterö: „3£n franko oon meinem $aule getoijj no$ 
mefjr, ober bo# fo oiet alö miau* Unb toaä toerben bte 
Seute fagen? 3$ fe^ ft$on, tote fte allerlei" 23ebauem 
mit mix $aben unb §interrücf$ iß bod) IDlanfyt fc^aben* 
frofj, baß eä mir fo ge^t. Slber ba$ letV i$ nit$t, baß 
nur eines in$ ®eftc$t funein auf meinen $aute fdu'mpft, 
e$ geft$ie$t mtr lein (gefallen bamit, im ©egentyet'L" 

gajt im felben 2lugenbtitfe aU £u$ian im ©etjte oon 
§au$ ju $au$ toanbelte, um juerlunben, tote man oon 
t£m unb feinem Kampfe benfe, ft^toetfte au<$ ber (Sinn 
25äbi'$ ju allen greunbinnen unb ©efptelen, aber fte 
$atU mit itjrer 9tunbft$au not$ lange nityt ooflenbet, 
aU bie 21§ne »löjju'cfj rief» 25äoi eilte $u u)r unb bie 
2u)ne ftagte faft jum erjten SD^ale bitterlich , böf man fte 
allem liege unb Mt# oerfefjrt unb xüdfityttiQß oerfa^re* 
„3$ tozify nic§t" fagte fte „Junbertmat gerebt iji wie 
feinmal unb bu ma$ß aucj fein' Zfyüt ju unb man ift 
ja in bem £auä roie oor einem SBtaöbalg unb nirgenb$ 
fein' 9?u^ unb 2lfle3 ift fort Dein' Butter foult mir 
ben $o»f oofl unb bu gunnft mir auc$ ba$ Wlaul m'c^t 



447 

unb reb'ft hin <Sterbe3toörtte, 2G5enn fjalt mein Sujtatt 
ni<$t ba i|t, ba $at ber £immel ein £o$/' 

Die fonfl fo anfprucijlofe 2l§ne, bte m'c 3emanbett 
gern 31t f^affen machte, toar tjeute krittelig, J attc a ^ er# 
Ict $u befehlen unb ju toünf($en unb toar fyx bo$ ni$t$ 

33äbi fc^Iofj ber 2lfme bafb t$r ^er§ auf toie tief 
*oe£ e$ t'$r £U Üttatje fei* 

„Sag ba$ ©mm'ren fein'' entgegnete bte Sl^nc „matt 
bringt bod? ni$t 'rau$ »tVö morgen fem toirb ; jfeber 
£<*g forgt für ft$ feiger, SÖenn man £eut f$on roujjt* 
toaö morgen n>t'rb , trauet man ;a morgen nicft leben«. 
3ett ma$t §eu» 50?tr t'ft'3, tote toenn meinem Sugt'an ein 
f^toer ttnglücf über ben §al$ fäm; toenn er ft$ nut 
tiujt an bem armen ©c^elm, am (Sgt'bi »ergreift." 

„3$ toifl bem SSater nac§ in bte Wlfyh." 

„9?ein, toiU benn .SUIe* forttaufen? Da bleibfL" 

3$ mein 1 ttj ^aV grab beä Raufe'S ©timm gehört" 
fagte 23äbi toieber unb tourbe feuerrot^. 

„®ann mir$ benfen. Dir ge^t fein (Stimm' im $opf 
'rum. 2Baö fönnt er benn ba bei um* fuc^en? $a(i bu 
mo<$ ein ®ef$enf oon t'^m?" 

„9?ein, aber oiefteicfyt tjät er'3 mit feinem SSater in$ 
Steine bracht ober fo, unb er i|t ba unb toifl — " 

„Du fennjt ben alten SDfetarb nt'djt, bem ijt, mit 
©utem fpri$ , bte ©eete in ben Seib geroftet Qtin* 
5D?utter bte ft^imoft auf ben ^aute unb baö leib idj 
tttc^t* 2ßer gejtern brao getoefen ift, ber fann ni$t 
pfumpfatf ba bin i§ $eut auf einmal ein üftic^tönu^ fein; 
ttenn er au$ einen Unfc^tcf begangen $at f er i(l bo# 

29* 



448 

ber aft\ 2Ben man gejkrn gern getjabt §at, ben fann 
man nidjt §eut über alte $>äufer 'nauöfc^meifje »te einen 
ölten ©$lappen. (5o iß'<L £)er ^aule gebt feinem 33a* 
ter nicj)t »on ber Jpanb, er fynt Keffer bran Weber al$ 
ber (Egibi ber £atf$i, ber fynt ja fo übergefc^eit al$ ob 
er auf feinet SSaterö £od?$eit gewefen war/' 

„3a, tei feinem SSater bleiben muß man, mein 
^5aule §at'$ grab fo gemalt wie t$ — " 

„©ewötyn' bir bie ^eb' ab; bu fannjt nimme^r fa* 
§en: mein ^aule" warf bie 2l£ne ein, 23äbi festen e$ 
faum ju pren, unoerrücft in$ %ityt ßarrenb fu£r fie in 
$o$er 23egeifterung fort: 

„3$ §ab §eut' fajt bie ganje 9la$t ni<$t gef$(afen, 
5>or lauter ©ebanfen. ©onfi ijt fo ein (Sonntag 'mm 
gangen wie ein £an$ fo fc$nefl, man roeify nic§t wo er 
tjinfommen ifL 2lber toa$ $aben wir gefiern nic^t 2tfle$ 
»erlebt! 3$ $<tö ftuß »iß Sewujjt, baf man sor ®e* 
banfen nit^t fc^Iafen fann, aber gefiern $ab i$'<3 er* 
fahren. £)a $ab ify $alt au# barüber gebeult: wo$tt 
Brauet man benn au<$ einen Pfarrer hä ber Trauung? 
SBäYä ni$t m'et fcfyöner unb £ eiliger, wenn in ber ftixty, 
wo bie gan$e ©emeinb' Ui einanber ijt, ber SSater »ont 
33urfdj unb ber SBater som 2ttäble ba »or i^nen ßünb' 
nnb einer na$ bem anbern fyät baä ^3aar fegnen unb 
trauen? £)er SBater ift bo$ eigentlich ber @teö»ertreter 
s?on ©Ott bei feinem $inb, ^unb fo eine Trauung oom 
SSater war 1 bo$ erft ret^t Zeitig. Unb mein SSater fönnt' 
Keffer fegnen alä aüt Pfarrer auf ber ganzen 2Bett, unb 
ity mein' ein jeber SSater, wenn er ba auf bem ^3Ia§ 
ßänb', müßt' ein gut 2ßort oorbringen fönnen» <So an 



449 

Pfarrer tft bo# ein frember 2D?enfc$ unb mein fßakt 
tft mein unb i$ bin fein U# $u ber <5tunb'!" 

£>ie gan$e erhabene ?teSe 93äbi'3 $u tfjrem ÜBater 
fcrac§ ftammenb auf. 2)ie 2tf>ne fagte oertounbert: 

„33äbi, bu rebeft ja, man fennt bidj gar nidjt mefjr/' 

,,©o pfeift mem . ..ber^aute, ja, ja, ba$ ift ba$ 
Sieb oom Üfteffelfranj," fagte 23äbi »Io#(m; oor ftdj ^m 
auf bte (Strafe $inauö§orc$enb „aber ify »arte tiö et 
'rauf fommt." 

S5äbt tjatte m ber Zfyat rec$t gehört, ^aute toat 
ba unb tooffte »or Aftern mit Sultan fprec^en, er ftrtc$ 
um'ä £auö untrer, ob er m'c$t 23äbi bo# $ufäffig treffe* 
Snbtia) ging er $um Söenbet unb tooflte bort bte 2lnfunft 
2u$ian$ abwarten. Srft fpät in ber S^ac^t fe^rte er £emu 

£ange befpradj ftclj no$ 33äbi mit ber 2lfjne, bi$ biefe 
enblid? einfdjtief, au<$ bte Üftutter gt'eng ju 23ette unb 
jh'fle ttjar'ö ringöum. 23äbi $otte ftd> no$ eine 9c*äf)arbeit,. 
bte jur SSoflenbung t'^rer 2lu3fteuer gehörte; tjatte e$ 
mit biefer auty leine Site me^r, fo fyelt bte Arbeit boc£ 
n?ac^. ®aum eine ©tunbe aber Jjatte 33äbt emjtg unb 
jtt'He i>d ber Deflampe gefeffen, aU tyx bte £änbe ixt 
ben Sanofi fanfen unb fte ermübet einfdjlummerte. £)a$ 
erfte ^ocfyen an bte £{mre ertoeefte fte, benn in beut 
Nachbereiten ©c^tafe ift bac? £)&r jebeö £oncö gewärtig* 

O^ne baß man ^wanben fommen työrte, öffnete ftc§ 
ber bieget, S3äbi ftanb oor t'^rern ÜBater unb falj flau* 
nenb in fein oernulberteö 2lntfi#. £u$ian aber fagtc 
rafdj: 

„®ut bafj bu auf bijt, tauf ^urtig jur ipebamm', fte 
fofi glem) $u be$ Sgiöi'ö Stör (Siara) lommen unb bann 



450 

fagS t'^rer Butter, £auf tapfer, i<b toiti f$on brin im 
£auä rcecfen." 

Sultan ging mit Sßtctor inä £au$ unb SBäfct rannte 
tn ben ©trumpfen o£ne ©c$u!je pfeilf<$neff baä 2)orf 
hinauf, 

grau Margret machte ft<$ raf# auf ben 2Beg unb 
<iU ?ujtan na$ einer Seile in ben £of ging, fa$ er 
ben £)berfne$t, ber bie beiben 23raunen an ben SBagen 
fpannte. 

„ipajl re<$t, baff bi$ frü§ aufmaß" fagte Sujian 
„ttiflfl Äfee %ohn¥' 

„yitixt, t$ §ab no$ genug für £eut »on gepern 
&benb* 3$ ^ob nodj gtx>et gurren Dinfel im ©pecffelb, 
fcie muffen 'rein unb £erna$ wiü t$ ywfamJ' 

£u3t'an nicfte aufrieben unb $alf eingefroren. &HU* 
fle^enb flaute er bann bem SÖagen nac$, ber batton 
fu$r, baä ©^immelfüflen fprang neben $er, ft$ no<$ 
lebig tummelnb im frif^en Ü)?orgen$au<§. ^ujian bünfte 
e$ f<$on ein 3«^r, baß er ft$ ni$t um fein ©a$' an- 
genommen fyatte. Diefe unab einberufe (Stett^fett beä 2lr* 
beitenö trat i§m je£t in i^rer ganzen Ghrquitfung »or bie 
©eefe; ifym war bie ganje SÖelt autf ben gugen Ö e Ö aits: 
gen, $ier aber »erlief 2lfleö regelmäßig, ba$ fannte fei» 
nen SBirrtoarr unb konnte feinen ertragen* 2)ie Sftatur 
arbeitet in ßitfer Unabläfftgfeit unb ber 2D?enf($ ber in 
i£r wirft, muß wie ftc raßfoö ftdj rühren; ba$ $at 
feine fefien 3«'ten, bie ntc^t »erabfäumt »erben bürfen, 
(Sonne unb Pflegen warten nity, ti$ bu mit beinen an* 
berweiten anliegen fertig bift Du magjt ben Jammer 
in ber ©$miebe, bie 2lrt auf bem 3"twterpta£, ben 



451 

£obeI t'tt ber S^reinerwerfjbtt tu$en Jaffcn, eine SQSetfc 
unauögefetjt ankeren 2)ingen, 2lKgemeinintereffen na$* 
ge^en, bu fannß 2lfle$ fet^t wteber aufnehmen, tote am 
£age wo bu tß oertajfen. 2lnber$ ber Skuerömamu 
3)ie Sonnentage, bie über bem gelbe fetner fjarrten, fann er 
tu$t wieber ^eraufrufen. £>arum eignet ftc$ ber 23auerö* 
mann fo feiten $ur Verfolgung oon 3ntereffen, bte at>* 
fettö oon bem Äretälauf fetner £§ättgfeit £)e$ §erru 
2(uge ma$t baö 93ief) fett, tote Uityt oerfommt Me$, 
Wenn ber £err fejlt Üttug e$ Dtenenbe geben, unabtäf* 
ftg beTapet mit ber Arbeit ber Jpänbe, wätjrenb ber £err 
ben p^eren anliegen ber 5D?enf<§tjeit na$ge$t, wirb ftdj 
titelt ein Suftanb ergeben, t'n bem ftc$ beibe$ oereinigt? 
„2Benn bn wieber fommfl, gef>' i$ mit t'nö gelb," ne f 
Sn§tan bem ^neetyte na<$ unb fetjrte tnQ £au$ gurütf. 

2)ie 21§ne war ganj gftief fetig, ü)n beim (£rwa$en 
Wieb er $u fefjen. 

„TOr i)at $eut 9?a^t träumt" 'txtffytit fte „bu btjl 
Pfarrer worben. 3^ $<*b kt$ prebigen gefe^en aber 
t'n einer gan$ fremben ®egenb, i$ ^ab' alle beute 
SBorte gehört, o! e$ war prächtig, Unb bu gäbefi erjl 
no$ einen guten Pfarrer. $?ein Vater $at'$ me$r aU 
£unbertmat gefagt: SOßennä mir nachging 1 , burft' mir fei* 
ner oor bem fünfotgfhn 3<*$ r Pfarrer werben. @tn $far* 
rer brauet nt<$t ßubtrt fjaben unb fein Dramen matten, 
er mufj ftc$ in ber SOßelt umt^an Ijaben mit offenen 2lu* 
gen, unb fei er meinetwegen £oI^acfer getoefen, er fann 
bo# ber bejV fein, beffer aU afle 33ü($erpfarrer. 2Bo$er 
Wolfen benn bte autf bem Seminare mitreben unb einem 
£roß unb £utf geben? Sie $aben ja felber w$tö er* 



452 

fahren* 9D?et'n SSater ba$ war ber gefctyettejte $opf, auf 
bem je ein ^>ut ^efeffen i\t, ber fatferltclje 3^at^ ^af5 
aufy oft gefaxt/' 

„§eut gt'ebtö no$ em Urenfefe" fagte Sultan „bte 
<£for wtrb etneö bringen" 

„<So? 3 fl r »™ belegen btfc auc$ bte 9la$t nm)t 
^eunfommen. 2Btr fjaben lang anf btc$ gewartet." 

Sujtan war ftt'ße, bte ßefyfe war t'^nt wte ^ugef^niirt 
<5o oft bte 2l§ue baö 2Öort Pfarrer auofprac$, ging 
tfjm etn ©tt<$ bur$'$ ^er^, er fonnte tf>r j'e$t nt$t fa* 
gen, waä vorgegangen war» SBt'rb e$ t$r aber »erborgen 
Bleiben unb tp'ö ntc^t beffer felber 2lfleö $u benennen? 
(Stnftwetten muß man abwarten unb 9?u$e fucfyen. 

<5ttfl tn ftc§ oer$e§renb faß £u$tan ba. 33on äffen 
iüualen, bte ben 2D?enf$en §etmfuc$en fönnen, tft bte 
©elbftoera<$tung bte fjö$(te, fret(t$ nur für etn e§rltc$ 
@emüt^ , aber bte ja^ffofen 2lnberen lommen nte ba$u, 
ft$ felbjt bte »otfe Sßa^r^ett $u geftefjen. Ueber ben 
2lufrm)ttgen ■ aber fommt bte ^5etn boc$ nur vorüber* 
fc&wetfenb , benn tn ber 5(ufrt(bttgf ett liegt fdjon bte ®e* 
Wä$r, bafj bte ©elbftoeractytung eine unberechtigte t'fi. 

£u£tan erfannte fc$wer, Wte burc£ fetne Ie#te Zfyat 
fem ganjeö (Streben oerfe^rt unb oerwüfiet war. 

„2Ba$ $ajt bu jegt? ^aufjjänbet unb Wetter ntc£t$* 
Unb bu btjt nm)t me§r afletn für bm) . . ♦ " 

Witt btefen SOßorten erfannte er jene btnbenbe Wi* 
Verantwortliche^, bte tn ber fetbßerwecften ober über* 
fomntenen ©enbung für baä 2Iffgemetne liegt ; ba$ ganje 
£§un unb Waffen $ört bamit auf, etn eigenes, beltebtgecl 
$u fein. 



4S3 

„tyliä) bürften fte für entert £umt>en Ratten, ba Xä$ 
mix nu$t m'el brau, aber je£t $etfj t'ö : 2lfle, bte nu$t an 
bte Pfaffen glauben, ftnb SRaufbuben , man jtet)t$ ja* 
2)a$ tl)ut mir tn ber (Seele roet)» Qefct J«* ^ er $f a ff 
£)berroaffer* 3<*/ t$ paffe vtityt ju etner fofct)en ©a<$', 
nein/' 

£temtt Setrat £ujtan etne neue Stufe bed 5D?arf^t^ 
tfjumö, ben 3^etfel unb bte Sßerjwet'jlung an ft$ felbfL 
£aufenbmal tjt bteö nur etne 33efc$öntgung ber ^ufje* 
fu^t, etn feigem 2lbf<$üttefn etner unumgänglichen 2(uf= 
gäbe, aber fn'er roarä bte bttterjte innere 3ert , turf$ung* 
Sultan glaubte tn ber £t)at, baß er fetneS t)ot)en Sßor* 
$aben$ untoürbt'g fet, bte Ie£te Zfyat jet'ge bteö für u)n 
unb Rubere* (£üte ttefe @efjnfuct;t ftteg tn tt)m auf, baf 
bo$ etn gewaltiger erhabener 9Dcenfct) ft$ auftaue , ber 
pari unb petita, bte SGßelt aufä üfteue erlöfe; roie gern 
rooflte er ü)m bienen, tt)m %Uz$ opfern, jebem SBtnf fei* 
ner 2lugen get)orc$en wenn e$ u)m nur »ergönnt wäre, 
tn ben 9?eu)en fetner Kämpfer $u jtret'ten. 

„3$ bin fein Stöfe mefjr aU etn gemeiner (Solbat 
unb baju no$ etn rotlber unbänbiger/' 

2)arin fprat^ö ftct)3 au£, roaö er roünf«$te, T)a$ ttefe 
Verlangen unb (Seinen be$ 3 a W un berts) gab jtc$ auc$ 
$ier frtnb. 2ßtrb etn gewaltiger ftüfyxtx erjtet)en , ber 
baä 3^uberroort ftttbet, um bte jerßreuten $at)flofen ©treit* 
mutt)igen tn gefä)foffenen D^eitjen $u orbnen unb fte bte 
große 93at)n ju einem neuen £eben ju führen? . . ♦ 

2tf<3 ?ujtan buret) baö 2)orf ging, grüßte er ^ieman* 
ben, er roartete ben juoorfommenben ©ruß ab\ man foffe 
nic$t glauben, er bemütjjtge ftc$ ober fuc$e je£t einen be= 



454 

fonbern 2hu)ang. 9D?enf$en, an bereit ^Beurteilung i$m 
e$ebem fo roenig lag, baf er gar tue baran ba$te, bie* 
fett fafj er jeft f$arf inß ®eft$t, fte foflten unb mufjten 
ein Sßort, einen 331itf für i£n §aben, er mufte ft<$er 
fein , roaö fte »on t§m benfen. 9)?an(§maf ronrbe 
er in ber Xfyat $uoorfommenb geprüft, aber er fragte 
ftc$ roieber , ob batf nityt bur# bie Sftöt^igung feinet 
f^arfen 2(nblicfenö gef$e$en fei. SÖenige bemerften 
feine Unruhe unb bie fte bemerften unb barüber nat^ba^- 
ten, »ermüdeten baö ©egentfjetf beS 33eroeggrunbe$ , fte 
glaubten ^erauSforbernben ©tolj jn ernennen. 2Öo $roei 
ober me^re beifammen jtanben unb £u$ian ging oorüber, 
roaren fte plö£lic$ f^tfC, gerotjj Ratten fte oon ü)m gefpro* 
c$en. Der dtöfyUöroixfy fab jnm genjter $erauö unb aU 
er 2u$ian fommen fa$, sog er ft$ jurücf unb machte ba$ 
genfer raf$ $u. 2u$tan roar feft überzeugt, baß 5We$ 
auf i$n gemüht fei, er, ber fonft fo in ft# 3 e P c ; f a & 
jt# auf Einmal abhängig oon ben dienen unb bem 33e* 
$aben etneö 3?ben. Dem Dieb brennt ber £ut auf bem 
$o»f fagt baö ©prücfcroort unb fo ging £u$ian untrer 
fafl rote ein offenfunbiger 23erbre$er, ber ft$ SBoftfrooflen 
unb 2lnerfennung ^ufammenbettett, bie er oorbem felbft* 
fcerjtanben t'tme fjatte. ^ujian rooflte ft$ 2lfle3 anö bem 
(Sinne fragen unb eö gelang i£m, aber biefeä 2Sergeffen 
roar bo$ nur roie ber ©Plummer beö ^ranfenroartenben, 
£arrenben; baö leifejte ©eräufcf) roetft taumelnb auf. 

3n ber ©djmiebe, rootyin nun Sultan ging, roarb au$ 
Slfleö plö£lic§ fh'fl, aU er eintrat, ttrban begann inbef: 

„®elt, jefct ftnb bie harten anberö gemiföelt, jefct f#enft 
ber Pfarrer bir bie Trumpf, bie bu früher gehabt £a|t/' 



455 

„2Sie fo?" fragte Su^ian» 

„2)u wirft bo$ ni$t leugnen, bu tjafl »ergangene 
Sfta^t fcet beinern (£gibi ben Pfarrer tobtpec^en wollen 
unb §a(l if)n blutig gef^lagen, aber ber Pfarrer $at 
$eifig gefc^woren, baf et nic&tä baoon bei ®eri$t ange* 
ben ttn'ff, er »erjetyt btrfc ^e^t frag um im £>orf, laß 
ausfließen, wer bir no$ re$t gibt, fott ft<$ melben/' 

„2)« ^ap ©lud'' fagte ber 23runnenbaf$e „bu Jajl 
©lücf »ie jener 3ttann, ber $at einen glo£ fangen wollen 
tmb $at eine £au$ gefunben/' 

„9>?it bir reb i$ gar ni$t" erwieberte 2u$ian unb 
»erlief bie ©c^miebe in feieren ©ebanfen» 

211$ er fo in fte$ geteert, ben 23Iif $ur (£rbe ge$ef* 
tet ^inwanbelte, fünfte er »löfcfufc einen mächtigen ftavifc 
f$lag auf bem 9?iicfen. „heilig üDft'ttton" fnirfäte er 
ft$ umfe^renb unb na# bem ©Kläger faffenb „atj, bu 
fcip'ö^ fagte er unb lief ab, als er Sßenbcl fa$ „bu 
$aß tnt(J graufam erfc^redt, e$ iß: mir bur$ Wlatt unb 
S3ein gefahren." 

„SBarum? feit wann bifl bu fo ^impfer?" 

,,©ucf, Uji weif nic$t, ify bin bir fo ängßli$ im 
§er3en, eS iß; eine ©<$anbe, ity mein 1 , bie ganje 2Belt 
ift gegen mic$, ity möa;t' fie &üe oergiften, unb ba !ommft 
bu ^e^lingö unb gibß mir einen (5$tag wie »om $im* 
ml 'runter/' 

„23iß benn eine fdjwangere grau? f$äm bi$, wenn 
bu au$ einö friegt $aß, e$ iß nur eine 2lbf$lagS$a£lung 
»on nä$t Slbenb." 

„?Bti$t au$ f$on?" 



456 

„3a, unb je£t fpiett ber Pfarrer bett (SJutebef. £afc 
t$ bir<> ni$t gefagt, bu roirfft baö 35etf ^u roeit 'naus? 
2)ein ©a$' iß btö batyer eine reine t^autfare gewefen 
Mtb je#t t'(t geronnen 35fut brin." 

„Wlafy mir feine SBorrotirfe, i$ toeif Sltles, i$ weiß 
ja; oon btr £ätf iä) am erjten »erfangt, bajj bu mir 
£ro|t einrebejt, jtatt baf bu micfj je§t aud> no$ f$änbe(t." 

,/3$ Wwifc bir lein £oä) in ßopf, wer fcift benn? 
$Otof in bie £ö{>! baj; man ben alten £u$ian $u fetyen 
friegt üftarr, bu tyajl nidjt gefc^fafen, ic^ fe$ bir$ an, 
bu bijt maunberig roie ein SSogef ber ft<$ maufert Qe^t 
faß bi$ nur nidjt unterliegen. 2Baö bu einmal fyan 
fjaji, babei mufjt bu Meiben." 

„3$ ^aoö aber nid?t gern ffjan, i$ hin in ber SBifb* 
fyät baju fommen. 3$ #*£ w* einen S tn g er abladen, 
Wenn ic$ ben Pfarrer m'$t geprügelt tyättV 

„2u$ian, baö $ab' iä) nidjt gehört, bßtf $aft bu nic$t 
gefagt, ba$ barfft bu ni$t fagen, feinem 9D?enfc&en* 33or 
ber 2Be(t mußt ()inftefjen, baf? 2(fle bie &ugen unterf<$la* 
gen, wenn bu fte angucfji $<öc$tejt gerne groß §aben? 
2Öa$ £rpft? 2Öer m'ifjtä na$ ber ganzen 2Öeft fragt, 
na$ bem fragt bie 2Beft am meiften. ©0 bijt bu unb 
fo mufit bu fein unb fo bift bu morgen am &ag/' 

„3$ weig roo^f, i$ bin nidjtö nu#, aber baä t$ut 
mir roety, mein 1 ©aä;' ijt bo$ gut." 

„greift'^, freiließ, ba brau tyatt' bi$. £ag ben ©ä)fag 
ein »aar 9D?onat' »erfurren, ba $<xt baö 2)ing ein anber 
@eft$t. 2Öir wollen $u 9Jh'd>äfi baoon reben, wenn bie 
©a$ fci$ batyin ni$t ijt roie ber fernbige *) ©$nee/' 



') fern&ig, öoria^rtg. 



457 

tiefer 3*foiif$*ft0ft »e*ft«8 bei £u$ian ni$t, benn 
et entgegnete: „ftfyx tu im gru^'a^r einen hungrigen 
auf ben ftornatfer unb fag: ba frifj bidj fatt, £ug 2Ben* 
bei, i$ mein' eö tjt ein 3<*!^ ober e$ ifl erjt geftern 
geroefen, baf i$ ben alten Sultan tyab oor mir herum- 
laufen fefyen , aber ben 2u$ian oon über'm zukünftigen 
3a^r, ben fenne i$ no$ nic^t, oon bem roeifj i$ nicfytä 
unb ber tyitft mir noc§ nic$tö, ©ag bu mir fiunbertmat 
i<$ roerbe ein anberer mut^fefier Kerle fem, j[e£t bin ic$$ 
tioty ntc^t unb jefct brauet idj'ö. 3$ (jab bir eine 2lngft 
fajt zum 2)aoonlaufen unb roeif ni$t oor ioatf unb roeijj 
mc$t roo^in/' 

„£>a$ ©tünbfe bringt '$ Kurble, fagen bie £ebam* 
men. 2u$ian tyordj auf, icfy roitt bir roaö fagen, ©ei 
fein Starr, im ©egent^etl, ftef> bir bie 2Belt a\# ein 
Starrenfpiel an, ma$ bicfy luftig barin fo gut a\$ e$ 
gef>t unb fo lang aU e$ tyält, Du bijt gefunb, $a|t 
SSermögen genug, laf bir bein £eben befommen, eö iffc 
balb genug auö, e!> man ftd?o oerfie^t unb eö banft btVä 
fein Teufel, roenn bu je#t beine beften 3aty*e oerfrim- 
pelft unb oevbutteljt für m'cfytö unb roteber nifytß , bloß 
toeil bir roatf einrebejt. 3$ fann bir in fteben 2Öorten 
aU meine SBeic^eit fagen: für roaö man bie SBdt »er* 
ftetyt, baö ijt fte einem. 2Benn i$ bu roär, ify rooKt' 
i mir ein anber £eben fjerridjtem 3$ rcünf^e bir nur 
: i meinen Sei^tjtnn, ben geb icfj bir ni$t für beinen beften 
il Sicfer. 3^ f mvi $ ify &etm, eö roartet ein t&taatßmütaft* 
effen auf mi$, ein £>erreneffen, ber König $at nicf>t metyr, 
etf fommt in Willem nur brauf an, roie manö anfielt, iclj 
\)oh ©efottenetf unb ©ebrateneö. £>ie untern Kartoffeln 



458 

im Jpafen (£opf) bte ftnb gcfotfen unb ofcen wo ba$ 
Safer etnfod&t tjt, ba ftnb jle braten/' 

9D?an rcar am £anfe SBenbelS angelangt unb btefer 
Öttt0 fymivu 



459 



(gilt neues &amilicn#lieb. 



ÜIU Sultan $etm tarn , Jjörte er fc$on oor ber §au$* 
tfmre, baf bte grau Sgtbt'S cm £ö$ter$en geboren 

5Iu^ ber $üc$e trat t£m bte foorenfttrrenbe gtbetttät 
entfern 

„©utett Za$, £err £)oftor" fagte 8u$tan. 

„®uten £a<t, £err ©$tt>t'egcrfo$n" lautete bte 2wt* 
toort 

§a(t motzte maus oebauern, bafl m ben je^n Stauen, 
bte nur je£t fc^on m beut §aufe oertoetten, im 2)orfe 
2lfleö förperlm) tooftf auf *oar, n>tr lernen baburcty ba$ 
fettere Naturen erjt je#t kennen, (£$ t'jt afcer noc$ immer 
3ett 

2)er Softer Pfeffer oon $., etn junger 5D?ann mit 
gerötetem 2inttt$e, ba$ bte ®reu$ unb bte £luer bun§* 
fabelt toax f Um nt'e tn baö Dorf, ofme baä Jpauä 2u* 
jt'anö ober otefmefjr bte 2tfme ju fcefu^en, @o oft man 
ba$ ^ettpferb be$ Doftorö am 2Ötrt$S$auö angebunben 
faf> unb er nm)t bort ^u treffen toar, fuetyte man ttjn 
fcet ber 2l§ne auf, wo er fc^erjenb uub tac^enb faf. £>te 
Seutfettßfett unb fro^c £aune be$ tuptgen 23ruber$ fattt 



460 

t$n auf «Ken umliegenben Dörfern MuH gemalt. 2luf 
ber Unioerfttät war ber forf^e ©tubio aU ber grofe 
33ariba( $0$ berühmt unb angefe^en, ein Ü5?eiper auf 
ber $?enfur unb in ber Kneipe* dt bettelt ft$ auf btefe 
Söürbe faß über batf bereite Duabrienntunf §inau$, 
Subita aU baö ganje Vermögen »erftubtrt war, lief? 
ft$ ber 9D?enfur§elb jum Dramen etnpaufen, unb tyalb 
au$ wirf liefern ©lücf , $alb auä S^ücfft^t ber ^rofefforen, 
bte i^n enblic$ oon ber Unioerfttät loö fem wollten, be* 
jknb er ba$ Dramen» (£r lief ft# nun in @. aU praf* 
tifdjer 2lr$t nieber, wo er balbbarauf bte ©teile eineä 
Unteramt3#irurgu$ erhielt unb ft$ f>auptfäc$tm; ber £)orf= 
prartö befleißigte. (£ine gewifie ®efc§icfftdtfeit in ber 
Operation, wo$u t'^n befonberä fein 9D?ut£ unb eine 
$anbfic$e gertigfeit befähigten, war tym nm)t abäufpre<$en, 
er traute bafjer au$ nur beut operativen Steile feinet 
33erufe$, oon ber neuen (£rrungenf$aft bet innern §eil* 
funbe befafj er aU n>efentfi$e$ 3?efuftat bte ©fepftö» 
2)a$ praftifc^e 2eben fafjte er oft wie bte gortfe^ung ei- 
ner ulftgen ©tubentenfeite. dltittn unb ga^ren, feine 
alte 2teb$aberei, War *e#t ein Zfyeil feinet 23erufe3, ba$ 
ging nun £m unb Ijer über 23erg unb Z$al unb Uc 
SBBeW ift fo weife eingerichtet, bafi e$ auc$ in bem ff ein* 
jten Dorfc, wo bte gü$fe etnanber gute 9?ac$t fagen, 
ni$t an einem fügten Stranf 2Öein fcfylt, ber fpric^t mit 
bemfelben ©et'pe tok in ber ©efeflfdjaft afler SBelf wei* 
fen. Sßenn unfer £)oftor no# fo lange beim ©las ge* 
feffen, tyielt er ft$ boc£ immer feft ^u ^ferbe 'cou eine 
®a£e, ja bte £eute behaupteten, er fei oon s J?at$mittag 
an, ba$ $eifjt wenn er ein biegen angeflogen war, no$ 



461 

mit gefreiter unb getiefter atö 5(rjt dt tranf un* 
abänberlict) nur r)albe ©cr)öppcr)en , barmt ber Sem 
äflädt frifer) »om gaffe fomme. 2Bar ba$ gläfct)ci)ett 
leer, fcfclug er eö mit einem 2)aftt)tu$ auf ben Stif<$ 
unb bte 2Birtt)e in ber ganzen Umgegenb fannten biefeS 
3et$en sunt 21upßen. 3m ©ommer gab eö ba unb bort 
topfebene Kegelbahnen, roo unfer 2(r$t Ijembärmelig mit 
einigen Pfarrern unb fonjtigen Honoratioren ber ebeln 
Kegelfunft oblag. Wit aßen 9)?enfcr)en jeglicr)en ©tanbeS 
Joar er im bejien (£inoernet)men unb man nannte ir)u 
allgemein einen braoen Kerl, benn er war gleich liebreich 
unb unoerbroffen gegen t)ülfefu$enbe 2lrme roie dltityt. 
(£r, ber aU ©tubio über alle ©ö)ranfen ber bürgerlichen 
(£inp fät)tung t)inroeggefe£t war, t)atte ft$ bamit auet), roie 
man fagt, ausgetobt, er »ertrug ftet) je£t mit allen (£tn* 
ricr)tungen unb it)ren Vertretern, ©timmte er au$ man<$* 
mal mit an in fcfyarfen £abel über biefe ober jene 
©taatöeinric^tung , fo galt it)m ba6 met)r $ur Uebung 
feineö SOBt^eö unb $ur Verroenbung eineö KraftauöbrucfeS 
öuö £>lim$ Seiten. (£r roar mit aßen ^Beamten in bem 
©täbt^en fmoßiö unb jtanb mit aßen Pfarrern be$ 
£)beramtö auf gutem guf. Viermal beö 3 a & reö f° m * 
munterte er rote ftcr) gebührt unb »erlief? am Slbenb oor* 
$er fct)on ^unft §el>n Ut)r baö 2ötrtf)0t)auö\ 

©o fet)lte bem £)oftor $u einem gemalten 5Q?anne 
weiter nic$tö alö eine grau unb in ber £t)at fu$te er au$ 
eine foldje, aber ftc mufte reidj fein, minbeflenö fo rei#, 
bajü man fortan bequem jroeifodnnig leben fonnte. 

Kluge £eute behaupteten, er t)abe eö auf 2u$ian$ 
S3äbi abgefet)en unb biefe 2lnnat)me roar m'c$t or)ne ©runb. 

30 



462 

©r mt mit baoon entfernt, baß t§m bie 23ilbung$ftufe 
fdäW$ aU ein £inberniß erfcfjien, er »erlangte oon et* 
ner grau Wetter ni$tä, aU baß fte eine ge-funbe s D?utter, 
eine tüchtige 2Öirt§fc$afterin fei unb ein erfleffi<$e$ (Ein* 
fcringen fyaht. 

£u$ian mit fernem heftigen (Eifer für bie Umgefhltung 
be$ Sebenö war ifjm etne tntereffante (£rf#einung, unb 
bem 33auer$mann gegenüber $attt er wiffenfc£aftlicf>e 
gettbrocfen genug , um fernen einfachen 33erfhnb bamtt 
3U fotcfen unb fo ju imponiren. 2)t'e 21f>ne, bte er ftetö 
mit Jpetrat^antragen necfte, war t'^rn oon £er$en gut; 
fo oft er fam, fte fyattz ifjm petä etxoaö über t§r 23e* 
ftnben $u Hagen unb $u befragen, er §orte eö gebutbig 
an unb $alf ab. ©an$ glüefli$ machte er fte et'njt, aU 
er t^r ba$ 23ilbniß ^at'fer 3»>fert3 Witt* ®fa$ ^nb 
Sfatjmett überbrachte. 

^aute allein rou§te etf, baß ber 2)oftor auf einen 
förmlichen £m'ratfjöantrag eine abfc$täglic£e Antwort oon 
33äbi ermatten Ijatte. 2llö fte 23raut warb, unterlief er 
feine 23efu$e bennocfj nit^t, m'efleictjt wollte er bamit 
feine frühere regelmäßige (Einfetyr oerbecfen. 53äbi ging 
ttjm jletä au$ bem 2Öege, fte meinte, er müßte tyx böfe 
fein, weil fte t^n beleibigt §aU; er wußte aber nic$tä 
»on ©roll. T)a$ geigte fein fjeutigeä £§un. 

ttnfer £)oftor war Sßenfcfjenlenner genug, um %\t 
Wtffen, roh weic$ unb empfänglich ein oertaffeneö 5JMb* 
<$en$er$ ift, roh fjalb Verzweiflung $alb @e§nfuc$t leicht 
einen fronen freier aufnimmt, er erneuerte ba^er je$t 
frifc&weg feinen Antrag hn S3äbi, aUeä mit fo oiel 
©^onutig, baß bie abweifenbe Antwort be$ 2ttäbc$en$ 



463 

nur aU jögernber 5luffc$ub erfreuten fonnte* dt fyattt 
fo eben fdäbiü ipanb faffcnb ifjr oerfproc$en, ni($t metjr 
»on ber Sac$e £u reben, btd fte fetbjt baoon anfinge* 
(£$ war afö ob er mitten im 23ranbe beö £aufe3 ba$ 
»erlajfene 2ttäb<$ett (1$ eroberte, CftjS eben £itfttn gereut- 
lam; oor ifjm freute er ftc^ je£t mit feinem anerbieten 
Jeroorjutreten nnb er ging mit t'^m na$ ber Stube, 
fe#te ft$ mtt einer gewijfen £eimif$en 2(rt, bie ^n^tan 
batyin mijjbeutete, aU ob er geigen wolle, er t^ue beut 
geästeten §aufe burcty feinen 23efu$ eine (££re an. 

£)ie 2i§ne fjatte »erweinte 2lugen , aucb aus bet 
$ü($e »ernannt man burcf> baä S$iebfenjterc$en btö*« 
weiten baö Sdjfucb£en 33äbt'ö. ?u$tan bemerkte woljf, 
baß feine SÄaufJänbet ^ter befannt werben waren, abtt 
er' backte ftt'fl: „3f>r müft euer Zfyeil au$ $aben/' 

2)aö war je£t ein ipauöwefen, fo oerßört unb auf* 
gef^euc^t, aU ob e$ nie eine §eimat$ ruhiger 3ftenf$en 
gewefen wäre» 

9?a$ einer SQSette fagte ^ujtan: „£err 2)oftor, 
lommt mit $um (£gtbi, fejet einmal na$ ber ^inbbetterin." 

£)er £)oftor bejtteg fein ^5ferb unb £u$ian ging neben 
t$m $er ben SÖalbweg nadj ber WltyU. Sultan fiifjlte 
e$ fd?wer, wie e£ einem 9J?enfd}en $u 9D?utfje ift, ber 
immer $in unb tyer getrieben oon einem Oxt ^um an* 1 
bern, nirgenbö eine fixere D^u^epätte unb ^duöh'c^c (£r* 
quicfung fyat 

2tttf bie beiben Männer fort waren, fam 23äbi in 
bie Stube unb fagte: „2l§ne, i§r bürfet ben SDoftot 

30* 



464 

rxityt fo oft wieberfommen Reißen, tyx muffet tyn ni$t 
fo inö £au$ geifern/' *) 

„2Öarum?" 

„2)enfet nur, er f)at mir §eut wieber waö baoon 
fcorgef$wa£t, bog er mt'$ §eirat$en tritt, unb eä ftnb 
nodj ni$t brei £ag', bafü iclj ni$t me£r £>o$$eiteritt 
fcun" 

„2aj? i'tjtt feine ©päfT machen, er iß ein guter 9J?enf$ 
unb wir bürfen je£t nt$t afte 2eut' aud bem £auö »er* 
f$eu$en, e$ läßt ft$ ;'a otjnebem Stftemanb me&r fe^en. 
©elt 25äbi, ber Pfarrer $at beinen 25ater gewiß gu ben 
9?auf$äitbeltt gezwungen? 3$ tlett batet, tr-aö mein 
£u$ian t^ut, bad iß brao/' 

Untcrbefj et'Ite £u$ian mit bem Slr^te ber 5D?ü^Ie $u» 

$n ber 33ergbalbe jiteg legerer ab, 30g fem ^3ferb 
am 3««ttiß na$r um fo gleiten ^>^itk^ mit £u$ian 
fceffer mit itjm reben $u fönnen. 

„2Öie meinet i§r S$ weiter ?" fagte er „wie wär'tf, 
Weil i$ bo$ bie 5t|ne nidjt ^eirat^en fann, wenn i^r 
mir baö 33dbi $ur grau gäbet, ity bleib bann bo$ in 
fcer gamih'e unb werbe nü$t oerfrembet." 

„<£6 iß jefct fein' gaßnacfjt^eit/' 

„SBa# i$ fag, iß fo tkx roie SHödbrütj unb iß ein 
grunbbimenernft £)fyne ©paß, i$ nefym' baö 23äbt, wie 
cö ge^t unb ftebt unb liegt £)er $aule gibt bad 23dbi 
auf wegen ber ^faffengefc^te, mir iß baö gan$ wurß, 
tm ©egent^eif, bie £o$ter »on einem $e£er iß mir noc$ 
Waö befonbereö. 3$ &a&e einen guten greunb oon ber 



*) seifein, ioefen. 



465 

Xtntoerfttät fjer, rofr nennen t$n ben Dfoflenfopf, ber traut 
un$ morgen, wenn tr)r einnimmt" 

„SQBeif baö 33äbt oon eurem 2Sor^a6en? // 

„@erot§, fte jtert no# ein roent'g, aber fte f^ät bodj 
gern fc^nefl ja fagen, trenn fte ftcfj ntc$t oor ber SSelt 
freute* SBenn t'f>r ein 2Öort fallen (äffet, tjt bt'e ©a<$e 
abgemalt. 9?un? (Btünbe tc$ euc^ titelt an als 
<54>rotegerfo§n?" 

//3 a r i a / warum benn nt'ctyt?" entgegnete 2u$tan. 
(£r war fortan äufüerjt fcfjroet'gfam, bt'S man am 33c= 
jh'mmungöorte anfangte, befto me^r rebete ber Doftor. 

2(uf ber tyltyh befunbete er bt'e äuferfte (Sorgfalt 
für bt'e 2Bö<$nert'n unb basl $t'nb , unb ba man et'nmaf 
$ur 2lpotr;efe fdjtcfte, oerfdjrt'eb er auc^ noc§ et'ne fetyneft* 
$et'fenbe ©afbe für bt'e ^opfbeute, bt'e (£gt'bt beim gafle 
erhalten fyatte. (Sdjer^enb gratult'rte er (£gt'bt $u fet'nent 
neuen ©djroager, t'nbem er ftd? fe(6|t »orjfeflte. 

Unfer £)oftor fyattt ftdj t'n et'n feltfame$ SSerfa^ren 
»errannt, bet bem eben fo otet augenbttcfh'cjje £aune aU 
SBeredjnung toar; er, ber bt'e SSet'fe beö SSolfeö fo gut 
lannte, glaubte fet'ne SSrautroerbung bo$ in fc$er^aftem 
£one galten ju muffen, baö festen t'fjm ber berben 5trt 
fetner jn üBerfc^roägernben angemeffen unb fottte tr)n unb 
fte über alle etroatge ^etnlt'^letten unb Erörterungen tjt'n* 
tteg^eben. 2(u$ bt'efem ©runbe oerfünbete er au$ bt'e 
<5a$e aöen grauen, bt'e auf ber tyltyte anwefenb roaren, 
bt'efe Dffenfunbt'gfett mufte foroo^t bt'e 53eben!en bei 
93äbt §eben atö auc$ jugletcty fte feffetn, ba man nun 
borty einmal aflgemetn baoon reb,ete. Unfer £)oftor t'rrtc 
ft$ aber geroaltt'g» (£r übertritt t'n fetner 33urfcj>tfoft* 



4G6 

tat unberouft bie feine ©ren^tme, bte jttjtf^en £)erb$eit 
imb 2ei$tfertigfett gebogen iß; au<$ ber »ierf<$röttgfle 
33auer fennt biefe roo^l unb e$ befeibigt i£n, wenn 
fo 23tele wie $ier imfer £)oftor, um ftc$ ber »olfö^üm* 
Ii$en £)enfweife anzubequemen eine getxjtffe Sfto^eit tm 
Stuöbrud unb S3e^anbmng ernßer SSer^äÜntffe annehmen» 
Um nicfct gefränft $u fem mufte 2u$ian bie Angelegenheit 
ftrenge unb wieber^olt alö S<$er$ auslegen. 

3wifc$en (£gibi unb fetner 3D?utter war eine frort* 
lofe SSerfÖljnung eingetreten* £ier galt e$ ^u Mf ett > 
unb ba roar oon (Streit titelt me$r bie 9?ebe. 2)ie 
Sttutter wtrtyfd&aftete lebenbig im ganjen £aufe unb 
<£gtbi fam mehrmals ju i$r in bte $ü$e unb fagte, fte 
möge nur ftc$ felbft ni$t oergeffen, fte möge ft$ etioaS 
(Bntß beretten, fte allein $abe ju befehlen uno nntyt bie 
(Schwiegermutter „unb" fe£te er in feltfamer Einfalt 
$in$u „t§uet nur, n?ie wenn t'^r in eurem eigenen £aufe 
wäret unb nehmet euc$ Atfeö ungefragt (Sott id? eu$ 
Hein ipotj fpalten?" £)£ne Antwort abmtoarten fing er 
an unb mufte fortgejagt werben, ba bie 3Bö$nerin neben* 
an jeben (Schlag fpürte nnb eben einfe^tafen wollte. 

(Sgtbi forang unb pfiff im £aufe untrer wie ein fu* 
fliger 23oget auf bem Sßaume, ber in bie SBeft hinein 
»erfünbet, ba§ jfe^t eben ein junges Äuglein tm Ütfejle 
bie Augen auffätug. 

Am anbern borgen fianb Sultan na$ einem faß 
3Wölff!tmbigen (Schlafe wohlgemut!? auf» £>te gan^e 2Öelt, 
bie auä ben Angeln f^ien £ieft ft$ bo$ no# in it)rem 
Jheiölaufe unb Sultan füllte fic§ wieber mutfrfeft. <£r 
pflügte ben ganzen borgen o£ne Unterlaß braufen tm 



467 

(Bpectfelbe, er empfanb e$ jh'tt, bafi baö bo# eigentlich 
bie 5lrbett fei, bie er am heften oer|te£t. $aum tft bie 
gruc$t oom gelbe einget^an, fo nn'rb ber 23oben mit 
fc^arfem Pfluge roieber umgelegt, bt'e abgeworbenen ©top* 
!peln »erben entwurzelt unb oertv-anbeln ft$ in neue &rieb* 
fraft, ber aufgeloderte ©runb t'jt bereit, ft$ »on ©on* 
ttenföem unb 9?egen burc^bringen $u laffen, H4 er neue 
©aat empfängt. 2)aä 2Bad>öt£um beö üftenf$engemüt£e$ 
gleicht nic$t bem vergänglichen £>alme , e$er bort bem 
gruc^tbaume , ber Met'ot befreien unb $arrt ber neue« 
gruct)t am felben (Stamme. 

£u$ian füllte ft<$ je|t fo roo^l unb $fintif$ in feiner 
Arbeit, ba£ eä i$m am liebjten getoefen wäre, wenn ber 
gan^e £anbel mit bem Pfarrer ein £raum toar. 

(£$ ift ein ganj 5lnbereö mitten in ben gewohnten 
Sebenöoer^ältniffen einen (£jjarafter fh'ß auöbilben aU 
bann $um Kampfe heraustreten unb unabläffig in bem* 
feigen jte^en. 

£aufenbe toünfc^en je$t ben $rieg unb fagen: nur 
ba$ fann oon ber ftebertfdjen Aufregung erlöfen. 2Öer 
tteifü wie balb fte ftc$ auö bem £eben im gelbfager tyixn* 
fernen würben. £)er neue ^ampf muß ben ÜJ?ut£ er* 
frifc$en. 

%i$ 2ujian mit bem Pfluge tyeimfe^rte, begegnete i$m 
(£gibi, ber betrübten 2tntlii3eS oom ^farr^aufe fam. 

„2Ba$ $a|i?" fragte 2u$ian. 

„Sßater" entgegnete @gibi, „i$r muffet aber nic$t grtm* 
mig fein, icty fann ntc^tö bafür, ic$ $ab eben bem ^far* 
rer bie £aufe oon meinem $inb angezeigt, fte ifl näc$* 
Pen ©onntag unb e$ fott auc$ ^orbula Reifen »t'e bie 



468 

S$ne unb ba $at mir ber Pfarrer gefagt bag ni$t bie 
Styne unb ni$t t$r nnb ni$t bie Butter unb ni$t ba$ 
SBäbt in bte ßtrcf)' lommcn barf, fet'ö aU ®obe ober 
at$ £auf$euge, ijjr fetb äffe im $tr$bann." 

„®ut, gut" fagte Sujtan „bu §ajt ja bem (5c$wie* 
germutter unb beine $wei ©djwägerinnen." 

„SKic^t xoafyx 23ater, ifyx fetb mir titelt bös ? t$ fann 
ja ni$t$ bafür unb i$ mu(j bo$ mein $tnb taufen 
laffem" 

„Srct'It^, freiließ, aber idj muß jefct effen, i^ fatttt 
fcfcier ntc$t me$r lallen" fo jtyfoj £u$ian unb fprang bett 
^ferben na#, bte if>m oorauS fjeimgeeitt waren» 

S5et £ifcf)e fragte £u$ian ben Victor: „23ift wieber 
gern tn ber <Sd)\xV unb nne ge$t btrd?" 

„3£r hättet mt# nifyt 'rauöt^un foflen, wenn t'$ 
wieber 'nein muf" entgegnete SStctor „ber Pfarrer $ört 
afle $inber ao in ber 9{efigion$ftunb' unb ntt'dj übergebt 
er, wie wenn i<fy ntc&t ba wärV 

2u$tan legte ben Söffet ah, er fonnte ni$t Wetter 
effen, er füllte tief ben Vorwurf beä Sfr'nbeö, inbem er 
eine rafc&e Zfyat begonnen unb ft$ bo<$ $ur 9?a$giebig* 
feit bequemen mufte» jDabei empfanb er, wie tief Iran* 
fenb fol$e$ offenfunbige Uebergefjeu für ein gutgearteteö 
ßtnb fein mufjte* „&$ ift oteHei^t gut für i£n" fcfjtoj* 
er in ©ebanfen, „er muß föon früfj erfahren, wie bte 
Pfaffen überall blutig anfjatfen, bamit er um fo bälber 
tixt eigener 9ttenf$ werbe, ef> er fo alt tft wie tyj* 



469 



<£m &inb im %3albe nnb ein Stfuf im SPtuit&e 



$Cm Sonntag borgen war eä im £tjala,runbe öott 
frifetyen £t)aubufte& £)ie Pannen an ber ©onnen^albe 
räufelten fo geruhig im fanften borgen winbe unb bte 
tnäc^tt'ö großen Qa^reöfc^offe, bte fte in btefem ©ommer 
angefe^t, gitterten unb flimmerten. £)er 23ac!t) flof ar* 
fcettölebtg bat)tn, ftt'lt murmelnb n?te ein »ergnügter ©pa* 
jiergänger, über i§m flog ein <3c$walüenfc$warm in fütj* 
item 23ogen auf unb nteber: eö waren bte alten, bte bte 
Qungen im gfu^e übten jur wetten ga^rt über'tf 5tteer* 
33afb fenfte ft$ bte eine um bte anbete raf$ l)ernieber, 
tjafctyte einen frifcfjen 9D?orgentrunf auö bem 25a$e unb 
teilte ftc$ fc^nett wteber etn tu ben fcfywärmenben ^reitf; 
unten auä bem 23ad?e f^offen bte gtf$e nac$ ber £)ber* 
fläche unb fogen £uft etn» (£me ©olbammer fafü auf bem 
äuferjten GEnbe be$ ®trfc§bauma|te$ , fang unaufhörlich 
hinein in ben blauen £tmmel unb we#te ftet) immer wie* 
ber ben ©#nabel an bem 2lfte, auf bem jle faf» S^u^e 
unb fanfte tü^lung quoll auö 33erg unb Zfyal. &%t 
öffnete ft$ bte §autftf)üre an ber 2Balbmüt)le, unb tyer* 
au$ trat eine grau, bte ein mit weifen binnen bebetfteä 



470 

$inb tu beiben Ernten »or ft$ trug. £>rei grauen mit 
^räu^en öon fünfUic^en 33Iumen auf bem Raupte folg- 
ten t'Jr nadj unb Salb au$ fam (£gibi in feinem langen 
Hauen dioäe, ben £ut in ber £anb $altenb. 2(u$ bem 
(Btubenfenfhr oben flaute ein 2ftäb<$en ben SBeggetjen* 
ben na$; e$ war 33äbi, bie oet ber 2Bö$nerin jurud* 
tlteo. £)ie grauen trugen baä tmb bur$ ben SBalb $inan 
bem 2)orfe $u. 

2)a ijt ein ßinb geboren auf ber einfamen SOSatbmü^e, 
fern oon ber großen ©enoffeuföaft oer Üflenföen unb 
e$ wirb Eingebracht tn bte Zeitige SSerfammlung , wo 
SJfleö ftcb $ufammenftnbet »on ben emfamen ©elften 
unb au$gefproc$en wirb , baß ba$ Sh'nb gehört in bie 
große gamilie ber 9D?enf($$eit, bie e$ tragen unb galten 
muß, bamit eö einji ein lebenbigeä tt)atenrei<$e$ ©lieb 
berfelben werbe. T)a$ ßinb wirb bann aus ben §änben 
ber sjftettfc^eit wieber jurücfgegeoen in bie 2lrme ber 
Butter, an bereu 33ruft eS gebeizt , 6iö eö ftdj felbfl 
feinen SOßeg fuc$t unb bann weiter fcf>reitet in bie (£ini* 
gung ber ^erfrreut wo^nenben Wenfc^ert. Wc foffen e$ 
wiffen, baß it)nen ein 23ruber, eine ©<$wefter geboren 
würbe unb bie frommen 2Öunfc$e Witt foflen e$ toiU* 
fommen Reißen, no$ beoor e$ jte §ört unb fletyt unb 
»erfreut. 2Batf fyifyt nun aber ben teufet au$ bem neu* 
gebornen $inbe auftreiben? £) f$mätyli$e SSerirrung be$ 
2D?enf($en»er|hnbe$ ! 

T)a# waren bie balb Haren balb bunften ©ebanfen, 
bie an biefem 9D?orgen bur<$ bie ©eele £u$ianä sogen. 
<£r »erließ baö £>orf, baö it)m bie ßir$e »erföloß unb 
ging bem $inbe entgegen, ^inab in ben Salb. 2U3 et 



471 

bort bie grauen traf, $og er bie Sinnen roeg »on bem 
Slntfifce beöftinbeö unb e$ f<$lug bte großen blauen 5lu* 
gen nadj ü)m auf. Qrr legte bte £>anb auf fem -ipauot, 
in reellem er ben ^3ulöf$Iag füllte, (Er [Rüttelte ben 
Xfyau oon bem übert>ängenben Steige einer 23u$e leife 
auf baö 2lntli$ beo fttnbeö unb fpra$ mit einer Stimme, 
baf? bte Jperjen 510er erfäütterten : „Z)a8 Oft baö eroige 
2Bei&roaffer, mit bem i$ bi$ begieße, roerbe rec$tf$affen 
unb liebeooll , tote eö beine ©rojjmutter Storbula war, 
bereu tarnen bu tragen fofljt." £)rauf ging er rafc$ 
$on bannen unb Dtftemanb fprac$ ein 2ßort, ja, Sßiemanb 
festen eö ju tragen, ü)m nac^ufcfyauen ; nur bte ©cfyroie* 
germutter Gtgtbi'ä fyatk ben 2J?ut£, rücfroärtö $u fe|en 
unb fte fa£ rote Sultan oom 2Bege ab tief in ben Sßalb 
$ineinfprang. 

2llö man je$t oom £)orfe $er ©foctengeläute oer* 
na^m, ermahnte man ftcb gegenfettig, ft$ ju fouten, ba- 
nnt man no$ jur regten 3 cl * fomme. 3llö ber £auf* 
gug oor bem Jpaufe Su$ian$ oorüber fam, öffnete ftc§ 
fein genfter, ntemanb fam jur Begleitung $erauo\ 

2Bir fönnen bem £auf$uge audj ni$t in bie üir$e 
folgen, rotr muffen nur fo viel berieten, bäf im ganzen 
2)orfe an biefem (Bonntage über bie traurige £aufe be$ 
Sfr'nbeö gefproc^en rourbe, hti ber bie nä$|ten 2lnoerroanb* 
ten fehlten. 

2Öir muffen 2u§ian in ben 2Balb folgen. 

(£r fyättz ft# gerne in baö bunfelfte Dicfi<$t oergra* 
ten, in eine £>ötyfe ftdj oerfenft, nur um ben 3D?enf$en 
gu entfliegen unb bo4> 30g eö ü)n voieber ju u)nen $in> 
2>ie $trc£englocfen tönten oon aßen fernen unb liefen 



472 



baö 9famf$en be$ SÖatbeä nityt fo sernefjmtm; werben, 
wie in jener ftt'öen fRac^t, 9Sor bem @et'(k 2u$ian$ 
[probte eine neue batb auf* „3$ ^a^e einmal in einem 
33uc$e gelefen" backte er „baf? in einer ®egenb bte <£U 
tern Set ber ®eburt etneö ^inbeö einen 23aum pflanzen. 
2Bte fctyön müfite fo ein ^ttenfc^enwalb fem, wenn baä 
geber fyixtt unb bte @emeinbe giebt einen $(a# ba$tt 
$er unb wenn ber $)?enfc§ geworben ijt unb wenn ber 
33aum feine gru$t me$r giebt, wirb er umgehauen unb 
ju ttxoaS 9?ü#fidjem »erwenbet SQßtc närrifö (tnb bo$ 
bte Seilte, baf fte glauben, e6 wäre etwa«? #ö$ereö, wenn 
ntan etne $an$el aU Wenn man einen Leiterwagen au$ 
einem SBaume macfct, eö ift ja alte«? gut, wennö rec^t tft* 
Unb roa$ für freubige SBerfammlungen könnten fein, oon 
ben lebenben 9D?enf$en im grünen 5D?enfd?enwa(b!" 

£u$ian war jefct in ber (Stimmung um fm) in allerlei 
@<$wärmerei ju »crfieren, aber feie 33anbe ber gamilie 
unb beö afltägli$en 2Birfen3 hielten t'^n fefL 

£ro£ ber weihevollen 21rt, mit ber er baö $inb im 
SBalbe getauft, war fyente fc$on ein fjä§fic$er .Sonteomuttj 
bur<$ feine ©eele gebogen. £)ie ftxan War »oft ^nt* 
mernS unb ^fagenä , fte fagte : „TOr ijt fo bang , fo 
fun$tfam, tok wenn in ber näctyften 'ffllixint ein großer 
©Freden über mi<$ fommen muff, wie wenn eine 2fat 
na$ mirautfgejjott wäre unb mir jejt gleich baö$irn fpaltet" 

5luf biefe 9?ebe fyattz £u$ian mit bitterem SSorte ent- 
gegnet. &%t ftel ifjm aH ba3 wieber ein unb er backte : 
„(iß ift unrecht, ba£ bu von ben Deinigen £ulfe »erlangffc 
in ber Üftotty, im ©egentljeit, bu muft ifjnen £üife brt'n* 
gen, benn bu tjajt i§nen bte SftotJ gebraut" 



473 

9DW »erfö{mli$em $)er^en fe^rte Sultan tjeim» (£t 
fanb feine grau gleich bereit, benn bie 2l$ne tyatte t'^rc 
Softer fcfcarf vorgenommen unb t'^r in$ £er$ gepflanzt, 
baß eö je#t gelte, bie gelobte Streue $u bewähren, ba* 
rum faßte grau Margret nad> Stifte: 

„Sugtan macty nur, ba§ bie ©a$e bei ben ©engten 
balb ein (£nbe $at unb bann wollen wir fort auä bem 
2)orf, iclj gelj mit bir, wof>in e$ fei, nur fort; ify wollte, 
t$ fonnte au<$ aU bie üftenfc^en au$ meinen ©ebanfen 
»ergeffen , bie je$t fo gegen unö jtnb." 

„Sa'' faßte t>ie 211>ne, „wennn baö bie Religion ift, 
baj? man einen oerf^impftrt unb einem £)inge nac^fagt, 
tt>oran fein Lebtag fetnö gebaut fyat, ba will t$ liebet 
gar fein' Religion/' 

Die grauen Ratten nämlic^ erfahren, baf} man £u* 
jian bie gräjj ließen Untaten nacfyrebete* %Ra\\ wollte in 
ber SSergangen^eit 33elege für fein gegenwärtige^ £an* 
betn ftnben unb ni^tö war ju tyeilig, baä man ni$t an* 1 
taftete. 

(So gibt ©ebanfen unb ?iuöfprüc$e, bie o^ne unferc 
(Seele $u treffen fte bodj fo wibrtg beleibigen, toie wenn 
man na§e oor bem offenen 21uge mit einer fpi^en @a* 
bei $tn* unb l;erfäl)rt. 2Bir freuen unö faß eö $u fagen, 
aber eö gehört mit $ur ©efdjic^te, felbjt baö SSer^ältnig 
Sudans $ur 2l£ne würbe mit bem niebrigßen ©eifer be* 
fuoelt. Sftiemanb fonnte fagen, wo^er biefe 9?a$rebett 
{amen, man fonnte bie Urquelle nityt entbecten, fte fpran- 
gen auö bem 23oben, ba unb bort, wä^renb man bie 
eine »erfolgte, bra$ bie anbere lo$. 

grau Margret eiferte über i£re Butter, fte $ättt 



474 

Sultan nichts öon bem (53efc$wä§e fagen f otX ett ; aber btc 
&£ne faßte: 

„3^ fenn' meinen Sultan. 2Senn er au$ atleö (St^fcd^te 
»on ben Sftenftfyen wetg, er wirb bo$ feinen Jpaß auf 
fte werfen. 2)ie ^ttenfttyen ftnb me§r bumm alö bö$, 
ben $aifer 3°f e rt fjaben fte vergiftet unb btr Sultan 
motten fte gern bem gut ®emitt^ mtt böfen 9?a($rebeti 
vergiften. T)a$ getyt aber nt$t, geft ic$ fenn' bic£? 
3$ trag' betn £er$ t'n meinem £er$en/' 

^ujtan lieft ft$ gern 2lüe3 erjagen: wte er fc^on 
lange im (Beweinten lutfjerifd? fei unb Oerfprot^en $ab? f 
bte fau)oIif$e Sfr'rc^e $u befc^impfen, »te er bte 2ßaifett 
betrogen, xok er btefen unb jenen jur @ant gebraut, 
um na$$er feine $cfer aufkaufen unb ^unbertfältigeä 
fciefer 2lrt. (£r ^örte eä mtt ®{et$muu) am 3&nt ^ am 
e$ »or, aU ob man baä oon entern anbern 2ftenf$ett 
fagte; bte %e\xtz muftten ja felbft wijfen, baö 2lfle$ erlo* 
gen fet, bennocfj fteflte ftcfy bei u)m ein gewiffeö unnenn* 
&areä ©efityf beo (Scfelö unb babei eine fitfte aber grünb* 
Itc^e 23era$tung etn» (5r fyatte eä nie geglaubt, baff 
man eö wagen fönnte, feinen tarnen mtt beriet Dingen 
in SSerbinbung ju bringen. 2luf ber ©träfe fajjte er 
biefen unb jenen an unb fagte: 

„ipajt au$ f$on gebort? i$ bin ft$on lang ein ge* 
Reimer £uu;erif$er? 3$ $<&*■ bte Sßatfen betrogen, ben 
unb jenen in bie ®ant gebraut. (Daö SSer^ältnif mit 
ber 2lfme nannte er ni$t, e$ war $u empörenb.) 9lnn 
Waö fagjt bu ba$u?" fc^Iof er in ber Siegel feine SRebe* 

WatüxUty warb u)m feiten ein fo heftiger 2luöbru$ 
be$ 3<?rneö barüber funb al$ er erwarten mußte» 



475 

„$xtiii$, tc$ $aV$ au<$ gehört , e$ tft fc$änbli($, 
aber bu fannfl feie 2euf reben laffen" fo lautttt in ber 
Sftegel bie Antwort, bte er erhielt 

(£r rief manchmal jorntg au$: „£)u $ättejt bem m& 
®eft$t fd^Iarjen foflen, ber fo roa$ über midj faßt unb 
ber ©ef^fagene wieber bem ber$ i§m gefaßt f)at unb fo 
waren wir $ule#t hinunter $u bem Maulwurf gefommen, 
ber ben Raufen aufwirft unb ben $ätV man mau^tobt 
gemalt." 

<Bo ergaben ftc(j au$ Sujian über afl bie ^a^reben 
füllte , fo ijatte er bo$ barob eine peinli^e GEmpfütbung ; 
t£m warä aU ob baö innerße £ei(igt£um feineö £eben$ 
»on ungeweityten §änben berührt worben wäre, ©o muß 
eö frommen ©laubigen ju 9D?utf>e fein, bte rtjr wunber* 
ttjätigeö £eiligttyum auö ben Jpänben ungläubiger 9^äu* 
6er unoerfefjrt wieber erringen» (£tn ©efüfjt ber Iraner 
»erläft fte ni$t, baß fo freoentlicty bamit umgegangen 
würbe. 

SQ3te bte ©petfe, btc ft$ in «nfer teibli$e$ ?eoen 
»erwanbelt, fo getyt eö auc$ leicht mit äffen (Jrlebntjfen, 
bie wir in einer Seit gewinnen, in welker wir oon ei* 
nem einzigen ©ebanfen be§errf$t ftnb, fte serwanbefn 
ft<# unoerfejjenä in einen Z$Ht biefeS SDenHebenö, fo 
fremb «nb be^ietyungöfoö fte au<$ anfangt erfreuten modj* 
ten. 3«m erften mal ging je£t ?u^ian bie £ofjeit be$ 
©efttyrs ber (SJre auf. 2Bof>I $at fte i$re tiefte 2Sur* 
get in ber (£igenfuc$t, im (£goitfmu$, aber eben biefer 
ttrfprung tritt geläutert in i£r auf. ©idj fefbjt e$ren 
unb 2iHeö fo ttyun, baff man bieä fönne, baä fctylieft 
bie tjö$|te Stugenb in ftc$. (Sprint aber bie Religion 



476 

m$t grabe aus, baft wir Me$ $ur (££re ®otte$ t$mt 
muffen ? SBoftf, atfe$ %nx ®$ u ^^ unüerttlgbaren #ei* 
ligtyumä, baä in un$ gepflanzt ijh SBarum te^rt bie 
Religion immer unb immer, ftcfj felfcjl gering achten? 
„kernet euc$ fetbft e^ren, möchte ify ben 9J?enf$en gu* 
rufen, bu fcijt ßöm'g unb ^riejler, fo bu ba$ £eilig* 
t$um ber (££re in bir auferfrauefl unb rein er&ältji" 

Sultan $atte lieber feine »oße Greift gewonnen unb 
ftegeSmuttyig fäxitt er über bie gewohnte Seit ba^uu 
2lu$ bem 33ewuftfein $erau$ lernte er bie afte SÖeft 
aufs neue gewinnen unb fre$errft$em 



477 



3<*> hin bcv tcfc hin. 



&er £)beramtmann fjatte bur<§ feine :3J?agb , bte 
£o$ter SGSenbelS, ben ?ttjton berieten taffen, er möge 
biefer £age einmal ^um üBerfjöre fommen. (£r lief t'Ijtt 
abft#tft'$ tttdjt bur$ ben ©<$ult£eij? entbieten unb btefe 
freunbltc^e ©Tönung r$at Sujt'an im ^nnerjten roo§L (£r 
ging ba^er anbern Za$e$ na$ ber ©tabt £)er %n\U 
mann nafjm Sujicm auä ber 3lmtöjfttbe mit tyrn tyinauf 
in feine ^rioatrootmung. £)ort fiej? er Kaffee machen, 
fc^enfte Sultan ein unb faßte : 

„©o, roenn ©ie raupen rooflen, ftefyfö 3fjnen frei, 
xoix wollen bie ©a$e (eiefct abmalen, ersten ©ie mir 
ben Hergang nod) einmal unb ic^ toiü baö^rotofofl auf* 
fefcen." 

tfujian n>ar 2lnfangö betroffen über btefe fettfame 2lb* 
Weisung r>om jtrengen 2lmtötone, er lief ftdj'S aber 
aua) gern gefallen, (£r erjagte nun bie ©ef$ic$te »Ott 
ber ^rebigt unb feine ©egenrebe* 

„Daö fommt mir jefct fcfyon oor, att ob e$ öot 
Junbert 3at>r geföefjen war'' fa?(of{ er* 

„3n »ergangenen Seiten" entgegnete ber SDberamt* 
wann, „ttar bt'ea atferbingtf au$ oft bergafl/ bie ©eift* 

31 



478 

Kicken mußten jtc$ 2Biberfpruc|> unb (£iurebe gefallen taf= 
fen, aber j'e$t freiließ pafi ba$ nic$t in bte $ir$enorb* 
iiung* (&$ i|t fc§rectti$, wenn man gebend, ba$ wir 
unfcr £ebentang unfere befte Äraft baju aufjuwenben 
$aben, baej Unnatürliche baö nnferer (Seele aufgefunkelt 
würbe, fotunttxpäxafytn , unb am- (£nbe wirb'3 bo$ nie 
me|r fo rein unb ba unb bort haftet ein frembartiger 
gfeef. 2Bac3 für anbere 9ttenf$en rauften auö aßen wer* 
fcen , wenn raan ber 9?atur i£r freieö 28a$3tr;um gönnte» 
ÜBte alt ftnb <3ie jefct Su^ian? £)a ftef)t$ ja im $ro* 
iofolf, 51 3a^rc. 3ffö mtyt ^immelfc$reienb, ba§ wir 
»ra fo oiefe £ebenöja^re betrogen werben/' 

„3a" fagte Sujian, „raan mö$t' oft unfern £err* 
gott böfe werben, bajj er bte SÖirt^fc^aft ba fo mit an* 
ffeffc" 

£)er Dberaratmann fa$ bera ^ebenben ffounenb in$ 
(Deficit faffte feine §anb unb fagte : 

„2Öie? glaubt if>r benn noc§ wixtlify an ifjn?" 

£u$ian judte unb 30g unwiitfüljvlic§ feine £anb $u* 
tücf, inbera er betroffen entgegnete: „3$ »erjte^ 1 ©ie 
tiicft, waö ra einen ©ie? wie?" 

(£mjt fä^elnb entgegnete berDberamtraann: „3$ meine 

©Ott/' 

Sujian fafy auf, ob titelt bie £)ecfe einfaße' unb ber 
Oberamtmann fubr fort: „Qitfzö SBort ijt nur ein ©$att 
für (Stwaö, oon bem wir nicfytö wiffen; weil wir fo 
siel (£lenb, Ungleichheit unb Ungerechtigkeit in ber Sßett 
fefjen, fo benfen wir unö ein unftdjtbareö 28efen, ba$ 
SlfleS fc£lic$tet unb inö ©leid)gew;d?t bringt aber wenn 
ein 9?uc$lofer oora 231i# erfragen wirb, fo fagen wix 



479 

ober oielme^r bie Pfaffen: ba$ tft ber ginger ©otte$. 
SBt'rb etn 9tecf)tf$affener getroffen, fo Jjeift eä bagegen: 
bie 2Öege beö £errn ftnb unerforf$li$. 2>a$ (£tne rote 
baö 2(nbere tfi nidjtö alö (Stümperei unb Lebensart, 2Bert 
wir fo otet SBerfefjrfjeit in ber menf^lt^en ©efeflfdjaft 
fef)en, fo erbenfen roi'r unö ein^enfeitö, in roetcfyem ba$ 
23öfe unb baä ©ute oergolten roerben fofl, unb baä ifl: 
bodj roeiter ni$t$ aU bafi rotr un$ bie fäßigen 3 ra Ö ett 
t>om £af$ f^affen. 9?ein, roer $ur Vernunft gefommen 
ijl, brauet feinen ©Ott unb feine Unfterbttc^feit." 

£>iefe legten SBortc roaren rote fragenb auögefpro* 
<$en, aber Sultan antwortete nicfyt, fem ganjeö 2lntlt§. 
toar tn ftarrer (Spannung unb ber Oberamtmann fufjr fort: 

„2öer tiefer in bie Sßelt f)inetnfte^t, ber erfennt, 
tag SlCteö ^ot^roenbtgfeit ift, baf e3 feinen freien 
SÖiflen gibt 3$ fyaht feinen freien SÖtÜen , fonbent 
toenn ic§ genau §infef>e, muf? i$ aüe# tfmn, roa$ i$ 
toiö, unb baö Seitaft §at au<$ feinen freien SBiU 
Jen, ber gegen bie ©efe#e in i§m ^errfc^en fönnte, 
benn baö roäre ©ott. greier SStfle in unö unb 2Bunbet 
tn ber Statur ifl ganj bajfelbe. 2ßaö i$ je#t tfme, bajü 
tcj> je£t fo mit eu$ rebe, baö ij} bie not^roenbige golge 
einer enbtofen ftdti oon Urfac^en, »on Sreigniffen in 
mix unb mit mir, benen i<$ ge^orfamen muß , roeif 2We$ 
tn ber 2ÖeIt 9?ot£roenbigfeit ift, barum liegt in biefer 
fc^on ©träfe unb Eofyn, roie manö nennt eingef^Iojfen. 
2)er (Sine fügt fta? in fein (S$tcffa(, roeit er eö alö bett 
unabänbertictyen SBiflen ©otteö, ber 2(nbere, roeit er e3 
üU eine unabänbertic^e ^ot^roenbigfeit erfennt, eö fommt 
am (£nbe auf (£in$ tyerauö. 2ßir muffen ftttf galten, 

31* 



480 

(öonnenföcm unb Hagelwetter über uns fommen faffen 
jtnb am (£nbe »ieber tüchtig bie $änbe rühren, benn bao> 
»a$ man ©ott nennt, ttjut ni<$t$ für uns , toit muffenS 
feiger t$un. %li<$t rcafjr, ity bin au<$ no$ ni#t in 
Siaent gan$ beutfm)?" 

„Sftein, aber nur eine grage: warum ftnb ©ie benn 
te^tföaffen, »ennä Jemen ©Ott giebt unb feine 2Sergef* 
fung? (B i(l bo$ oft oief angenehmer eingrübet H' 
berjan $u fein?" 

„2Bie ic$ eut$ f#on fagte, baä »a$ nnö »a$re 
greube mac^t, i|t au<$ ba$ (Bitte, affe$ 2lnbere iß ein 
fc&nefler ©c^napö, bei bem baö brennen nac^fommt. 3$ 
t£ue meine tyftifyt, nic$t, »eil fte mir oon ©Ott gebo* 
ten ijt, fonbern, »eit i$ mir fte fetber auferlege unb 
fte fejtyaften muß gur <Sett>ßa$tung. SSenn ity meine 
f3fftc$t oerna<$tä'j?tge, »erliere i$ bie (££re »or mir fef* 
ber unb wenn idj einem Sftenf^en, »ie manS nennt, 
über meine $fli$t hinaus ©uteS erzeuge, fo tfjue idj 
an mir fetber faft no$ me|r ©uteö, alö an bem, ber 
bie Sßotyftfjat empfangt* £)a£ ie$ raeiff, baß ben Firmen 
mein <Btüd 23rob erquieft, ba$ fyut mir oft too^Ier aU 
bem, ber eä faut. ©ettbem i$ an feinen ©Ott metjr 
glaube, feitbem bin i$, tw'e manä nennen möchte, 
no$ ütel bemüt^iger geworben, Wt$ »a$ ity bin, ba$ 
tft eine 9?otfjroenbigfeit, unb alles toao i$ t£ue ijt eine 
<5c$ulbigfeit, idj $abe feine (££re, feinen 2o§n unb fei* 
neu £>anf oon Semanb anjufpre^em £u$ian , ity f önnte 
bis morgen nm)t fertig »erben, wenn i§ Mz8 barlegen 
ttoflte. 3$ rebe fo offen ju eu$, weit i$ oor euc£ 
SRefpeft %aU. (£ntweber $at fic$ ©Ott Einmal geoffenbart 



481 

nnb t$ut e$ no$ fort in feinen gefalbten ^riejtern, ober 
©Ott $at ft<$ nie geoffenbaret unb toir £aben gar ni^tä 
na$ aße bem $u fragen, toaö man bieder geglaubt fyat 
2)rum fage i#: enttoeber muß man ein guter ßat&olif 
fem unb affeS $imte$men, tote man e$ überliefert be* 
fommt, ober frtftty über afleö tjintoeg, jeber fem eigener 
^riejler unb £eilanb. (£nttoeber J?at{>olif ober gottlob 
Steint i$r nm;t au$?" 

„9tein, baä mein ity ni$t" rief 2u$ian laut, ft$ 
er^ebenb, „batf le£te2Bort, baö t'^r ba gefagt §abt, $at 
ber Pfarrer au$ gefagt, eä i(t aber bo# nw)t toa^r. 
Äann fein, i<$ bin m$t ßubtrt genug, aber ba gilt feine 
©elefjrfamf eit. ©etyen ©ie §>err Oberamtmann , \$ §ab 
mir in biefen £agen mein ganjeö £eben jurücfgebac^t, ba 
§afc i# gefetyen, eö ijt ber ginger GJottetf, eine oäter* 
Ii$e gürfefyung barinnen. £>unbert ©a$en, bie i$ grab 
am ungernjten t^an $ab unb bie iti) aU mein gröjjiteä 
Unglücf angefefjen fyab , bie ftnb mir jum 23ejten getoor* 
ben, unfer Herrgott ^<at getouft, toatf barauS toirb, i<$ 
aber ni$t. SSom ewigen 2eben? j[a, ba$ fann ic$ mir 
nm)t oorfteflen, toeil m) an feine £ööe glaube unb au# 
ni$t toeif, too ber £immel ijt. 3e$t lebe ity ein* 
mal fo, baß wenn eä fommt, ic$ au# nic^t baoon laufe» 
JD lieber 2D?ann, ©t'e ftnb ein guter $?ann! 2öenn ic^'ä 
nur machen fönnt' baß ©ie mit mir glauben, baf eine 
»äterlictye £>anb, bie toir ni$t fe^en, unö fm)rt. 2>a$ 
fyäti ©ie bo# oft tröften, too 3£re gefreiten ©eban* 
Jen $u fur$ ftnb unb ni$t anlangen, ©uter 2ftann, i$ 
fjctit einen ©o$n oon 22 Safyxm unb no$ jtoei fteinc 
tinber unter bem S3oben liegen* SSenn man fo ein 



482 

®rafc offen ftetjt, unfer ctgett £er$ mit hineingelegt wirb, 

ba ge$t etnem etne ncue $B*Ü au f» // 

2)ie «Stimme Sujianä pocfte, er fonnte oor innerer 
SRüfcrung titelt weiter reben. @ine 2BetTe $errfc$te ®ra* 
fceSßifle in ber ©tube* 3<* *>en beiben Männern tarn 
t$ f eiber oor, alt waren fte außerhalb biefer Sßelt, m 
ein Senf ettö »erfe#t. 

2)er .Dberamtmann »erfuc$te e$ nietyt me$r, feine 
eigene £)enfpro$effe in Eu^an an$ufa$en, er empfanb 
eine gewife ^eilige ©cljeu, biefe innige ©läubigfeit an$u* 
taßen: „unb" fe$fe er fiitt für ft$ ^in^u, „nur biefe 
öermo^te eö oießeic^t, ben $ampf mit bem ^faffentjjum 
aufzunehmen/' 

Zxaut r wie poä greunbe, bie ftc$ außerhalb biefer 
SÖelt mit i^rer ©tanbeä- unb gamilienfonberung befun* 
ben, befprac^en fid) bie beiben nodj mit einanber unb aU ber 
Dberamtmann barauf Um, baß einzig in 2lmerifa bie 
Wa^re 9?eligionöfreil)eit ^errfdje, tnbem eö bort Qtftatttt 
ijt, ju feiner $irc$e ju gehören, ober ftclj eine beliebige 
neue 3U gehalten, ba würbe baä 2Iuge 2u$ian$ größer; 
Wie »Ott unfaßbarer ©timme würben i^m je$t bie Sßorte 
feiner grau jugerufen: „SÖenn wir nur fort wären aus 
bem Ort — aber er fonnte ben ©ebanfen bo$ noc$ nic^t 
faffem 

Sultan öffnete fein gan^eö <perj unb erjagte, welche 
namenlofe ^ein er ü'berjtanben $aU, inbem er ft$ 00m 
alt^n Jperfommen frei machte. 

„3$ mö($te lieber ein gan^eö gajr £ag unb 9?ac$t 
im 3"^^o«^ p|cn unb 2öoH fpinnen, al£ noc& einmal 
burc^maejen" f$loß er» 



483 

„211(erbing$ fyattt in) ba ein oiel glücflidjeretf 2oo$" 
erjäfltc ber Oberamtmann, „mein 93ater war ein soff* 
fommen freiftnniger 9ttann, ber otjne allen 3ufammen* 
£ang mit ber ^t'rcjc lebte. Sßenn eineä oon unö f in* 
bern einen gefftritt beging, faßte- er eö fajt mit boopel* 
ter Siebe unb natjm eö mit ftc§ auf feine 2lrbeit$|tube, 
bort fuc^te er bie (£tnft$t beö geljlertf $u wecfen 
nnb wir mußten barauf eine ©tunbe rutjig bei 
itjm »erteilen. 3$ »erließ bte ©tube nie otyne eine 
tiefe (£rf$ittterung. 9D?eine Butter war fatyottfg unb 
ging regermäßig na$ ber ^irdje, iti) §örte oft baoott 
reben, war aber no$ nie bort getoefen. 3$ erinnere 
midj gan$ beutlic^ beö erfkn (£inbrucfe£, ben ity baoott 
erhielt, ity war bamalö fecfyä $a$x alt. Gnneä ©om* 
mermorgen«?, wir wohnten in einem ©arten oor beut 
££ore, lag ify mit meiner %wti 3al>re älteren ©^wejter 
im ©rafe unb wir flauten beibe hinauf in ben blauen 
£immel, an bem auty ni$t ein einzig 2Böff$en war. 
2ßir Ratten gehört, baß bie (Sterne beßänbig am §um* 
me( fielen, au$ am £ag, wir wollten fie nun fetyen. 
3$ würbe gerufen, i$ burfte mit meiner Butter jur 
$ir$e gefyen, ity war oolt ©eligfeit unb brennenben 
SBerlangentf. 3 rt cer $ir$e aber befiel mü$ plö#lic$ 
ein unnennbare^ Jpeimwe^, eine brücfenbe 2lng(t, ein 
S3angen na$ einem ©tütfe meinet blauen Jpimmelö; 
biefe bieten dauern, biefe Sinter am £age, bie Orgel, 
ber SBettyrauclj , bie fteinerne ®ü(jle, 2lfte3 machte midj 
fajt ro einen unb id) war xoi^ in ber ©efangenfcfyaft $u* 
fammengeoreßt. 3$ l&H erft wieber auf, alö i$ im 
greten war unb meinen blauen £>immel faf). SSon jenen 



484 

$tnbeötagen an fyattt t$ nie metjr cm Verlangen na<$ 
ber ®irc$e, bte öäterlic^e (£r$ie$ung unb eigene gorf^ung 
fieflten mi# fo, bajj i# faum etwaö abgreifen ^otte/' 

Sultan $orc§te betroffen auf, er flaute $ier in eine 
£eben$entfaltung , oon ber er letne SJbnung gehabt fyatte, 
»on ber er nie gebaut, ba{? fte in ber SBelt bereits oor* 
Same* 

5D?tt ber $eimlic$ ftitfen (Jrquicfung, bte nn'r immer 
empftnben, ttenn ein gonjeö $er$ ficj> erföloffen, trenn* 
ten ftc$ bte betben Gönner. ftt^tan fyattt babei no$ bte 
<£mpftnbung, b#p er bem £)beramtmann , ber bod> ein 
fo ^ocljjtubtrter unb angefe^ener Wlann, einen ^eiligen 
gunfen intf £er$ gelegt tyatte. 2)er Dberamtmann ober 
$kU an ft$. SOBie er bte Unbarm$er$igfeit ber reinen 
donfequenj in ftc£ walten lief, fo machte er biefe auc$ 
unbebingt gegen anbere SD?enf$en geltenb; babur$ er* 
festen er oielfacfc fcjroff unb fcfconungöloä. dx toujjte 
baö unb fogte bagegen oft: 3$ kin m '#t f> ar * uni) un:s 
fceugfam, fonbern ber ©ebanfe; aöe bte @emüt£li($feitett 
itnb anmut^enben ©etoö^nungen muffen fallen, wenn fte 
fcor ber ©c^arfe ber abfoluten Qfrfenntmfl nt'djt befreien 
Jönnen. £)enno$ §ielt er tyeute plöfylity an. üBorerft 
erfdjien eä i^m aU ob er unnuflfürlm) in feine unoofftf* 
*$ümli$e 2luffaffung$ = unb 2lnf$auungötoeife oerfaflen 
Joäre, bte gur$t oor feiner oft gerügten SSorne^mtic^ 
hit tarn ba$u, unb aU je$t Sujian bte (£rf$ütterungen 
be$ ganzen 9)?enf$en am @rabe aufrief, foflte er ben 
t^ränenfcfjtoeren 33Itcf be$ 3?ebenben auf &bfkaftionen 
lenfen? £)arum er$ä$Ite ber Amtmann hierauf einen 3«3 
autf feiner 3ugenbgefc$m;te, er troßte babur$ beuttic&er 



485 

werben, aber afleö biejji erfc$ien im (£r$ä£len unb »or 
Sugian bo$ nur eine fajV entfc^ulbigenbe (£rflärung fei* 
»eS je^tgen ©tanbpunfteä. 

£eute jum erßen mal oergajü £ujian bei einer 2ln* 
Wefcn^ eit in ber Dberamtei, bie £o$ter Sßenbelo, bie 
$ter aU 5D?acjb biente, $u fragen, ob fte ni^tö §eim$u* 
fcejhflen ^a6e. (£r erinnerte ft$ beffen no$ auf ber 
©trage »or bem £aufe, aber er fe^rre bo$ nt$t me$r 
3urüct 

Ü>?tt einem oormals ungeahnten gehobenen ®efü£Ie 
f<$rttt er heimwärts bur<§ ben SÖalb. (Seine SBangen 
glühten, atleä £eben regte ftdj mit 5D2ac^t in i^m. (SÜ 
war nicbtS 23efh'mmteö n?aö i£m fo mit namenlofer (£nt* 
jüctung bie S5rufi: £ob, etf war ein ®efü£l ber greubig* 
feit, baß eö itjm oft war, er fpränge ba^in , wie ein 
junget 9?e£, watyrenb er bo$ gemeffenen ©drittes ein* 
^erging. (£r flaute einmal tyalboerworren auf, ob er 
benn ni$t wirftt'$ bort oor i£m ^erfpringe, voit ein 
unfc&ulboofletf jaut^enbeö $tnb. 

£a$ war eine ©tunbe, in ber ft$ ben Üttenfc&en 
©eftctyte auft^un , bie fte felber ni$t f äffen fönnen, wenn 
fte jur DRutje gelangt 

3e$t trat Sultan auö bem bieten 2Öalbe in eine 
SBiefenlic^tuug bie fogenannte (£ngelömatte, Der Slbenb 
ftanb eben mit feinem golbenen Qitytt über ben SGßipfefa 
ber 23äume, bie otelfarbtgen 33lumen unb ©reifer fogen 
piß ben f>erm'ebertrtefenben ££au ein unb bie £eim$ett 
jiroten, xok wenn bie 23lumen unb ©räfer felber jauc&j* 
ten über bie frtfc^e (Srquitfung. 2(m jenfeittgen (5nbe ber 
SBalbwiefe ßanb ein jungeö dl e£ neben einer weifen 



486 

33trfe, bie ft<$ $u ben bunfem Gannett gcfetft fyattt, baä 
$e$ äfte unb flaute oft auf. Sujian blicfte an ft$ tjer* 
m'eber unb tu t'§m fpra$'3 bie tounberfamen SSorte: „Du 
bijt ein ^flenfdj, bu fdjroeifejt tyin über biefe SÖelt »otf 
33mmen unb Spieren unb bu lja|t 2lfle3 unb bu $ajl 
me$r, tu $aji bidj felbft. 2Öa3 tft mir geworben auö 
att meinem Kampfe? 3$ Jao'S errungen, i<$ bin ber 
i$ bin, fem frembeö 2Befen me$r, baS btc ÖJebanfen 
anberer 5ftenf$en $at, frei, treu unb vcafyx tn mir. 3 e l* 
fann i$ getroft ^in^ie^en über bt'efc 2Bett. 3$ ^ ltt 
ber i$ bin." 

Die nächtigen ©Ratten legten ftd) über 2ßalb unb 
SÖiefe, buref) btc etn Sftenfc!) §infd>ritt ^eflflammenb unb 
in fttfi feu^tenb. 

2HS Sujt'an na<$ £aufe fam, faßte er gu femer grau 
auf ber ^auöflur: „ipeut madj mtr roaä (Buttö $u effen 
unb lag mtr einen guten (Stoppen 2Bein £okn, mir ifl: 
fo too§(, toie mir no$ nie im £eben getoefen tft." 

Der „trettömägtge junger oon jenem Sonntage na# 
ber ^rebigt fyatte ftd) no$ geweigert bei ifjm eingeßcuV 

Die grau gab leine Antwort , fte fcfjmg ben ttjrä* 
nenfcfjtoeren SBIt'cf auf unb rang oerjwetftung^oott bte 
ipänbe. 

Daö tft baö unerfafific§e taufcnbfäftige (Betriebt beä 
SOBetttebenö, baö madjt unö oft ben 2mäMicf inö ®e* 
fammte ju einem 2Bt'rrfa(, baj? rcä^renb ein 2)?enfc^ fyex 
$od) tyinanjteigt, bort ein anberer fjinabftnft, toäfjrenb btc 
93u(äfdj(äge eineö £cr$en£ ft<$ $ier oertoppem, bort ein 
anbercö jtt'fle fte^t. Der 2D?enfc$ UU nm)t für ft$ aflem 



487 

unb e$ ijt ifjm ni$t gegeben, rein au$ feinem ebenen 
$ern ftc& Wetter $u entwickeln. 

Dort am 2SaIbeöranbe, neben ber weigert 23irfe, wirb 
ba$ 9?et) m'ct)t urplö£Iict)er fcom Reifen 231ei be$ 3<*ger$ 
getroffen nnb bricht gndenb jufammen, atö £u$ian oon 
bem erfcpttert würbe, wa$ ftct) it)m in ber t)öct)ften greu* 
bigfeit feiner (Seele auftt)at. 

„Die Butter! bie Butter!" Haßte bie grau nnb 
aU er hineinging in bie Kammer, wo »tele Sßetber »er* 
fammelt waren, fat) er balb, vok e$ nm bte 2tt)ne jtanb* 
(Sie r)atte gefc$tummert nnb erwarte }e$t. (Sie t)iejj mit 
fcijwerer (Stimme £ujian wiflfommen nnb fragte it)n; ob 
er benn auö bem fernen £anbe fct)on gurü'd fet? Dann 
rief fte t'bre £oct)ter unb faßte : „£aft feft an meinem 
Sultan, fjaft feft rok feine rechte £anb. Du weifit 9ttar* 
gret, wie eö mit (5t}eleuten jtet)t, bie nict)t . ♦ ." i§re 
(Stimme ftoefte unb na$ einer SOSeife fut)r fte fort: „ict) 
»ergeb bir (£t)rtjHan, bu tyaft'ä boct) gut gemeint, fegt 
fommt mein 33ater unb ber faiferlic^e D^att}/' 

Die grauen umbrangten 2ujian unb fagten : man 
muffe ben Pfarrer fjoten. 2u$tan aber entgegnete, bie 
2lt}ne t)a6e it)m in gefunben £agen auöbrM(ict) gefagt, 
fte wolle leinen Pfarrer, aber enblict) wiflfajjrte er boc$ 
ben Sitten unb £t)ranen, jumat man it)m oorjteflte, e$ 
werbe ju neuen SSerleumbungen 2(nTaf? geben, man werbe 
bie 2tuöfage ber 2l^ne nidjt glauben unb er t)abe nur 
ein 9^ec$t mit fetner eigenen "Seete ju mact)en waä er 
wolle, m'ct)t mit ber ber $t)ne. Su^ian gab enbtt'c^ nact). 



488 



(gilt ©äug ttt'S fyfattf>au$. 



£8ir $aben Sultan unabläffig auf Stritt unb £ritt 
teglettet , bajj nur und au$f$ heftig in fernem £>aufe 
einbürgerten. 3e£t nu'rb e$ un$ faft fo fctytoer toie beut 
Sultan felbjt ttac^ bem ^farr^aufe $u ge^en. 2Bir ftnb 
mit ttym oft an bem flattfic$en (Uebäube oorübergef^ritten, 
o$ne barnadj auf$ufc$auen» 

T>a# atyt genfter breite £auö $at an ber gronte 
fernen Umgang, toix muffen über ben eingefriebeten 9?a* 
fenptafc an ber ftixfyt unb bort an ber »erf$ (offenen 
5£!jüre ftingeln. 

f&ix f^reiten über einen bebetften ®ang, flehen nod{>* 
maU oor einer oerfc^Ioffenen ££üre, bie jt# aber bur$ 
einen 3«3 ^ n 3 n *ten öffnet 2Bie fnebfam unb fh'tfe 
ift eä $ier, £reppe unb £au$flur ijt fo rein tote gebta* 
fen, bie 2Bänbe ftnb fctyneetoeifi getunkt; fein £on liefe 
fu§ työren, toenn nityt ein weif er ©oi^unb btUti, ben 
ein grojjeö pattlic^eö grauen^immer, fyalb bäurif$ geftei* 
bet, $u beruhigen fu$t. 2)aö gan^e §auö jte^t ba toie 
eine fh'fle ^faufe mitten im lärmenben ©etriebe ber 2D?en* 
f$en. ®$ ijt ein Einbau an bie $ir$e unb eö fc$eint 
ft$ barin $u too^nen, fo anbäc$tig ftitt, ata too^ntc man 



489 

in ber ßixfyt fefb|i (Shuttle ben «Staub oon ben güfjen 
unb wanble bur$ btc ^eifje ber S^rner, fte ftnb atfe 
»et'f getüncht, foärlidj, mit £au$rattj oerfetjen, benn e$ 
^at leine familientyafte (Semeinfamfeit ^ter i§re t&tättt. 
SftirgenbS liegt ba ober bort eine$ jener ^unbertfattigen 
HÖerf^eugc be$ ^auö^alteö in anfjeimetnber 3^(treut§eit 
umtjer. %Utß tjat feinen gemeffenen Ort unb fctyeint feffc 
ju jtefjen, wie bte großen braun facfirten ^a^elöfen. Sine 
gewiffe Öbe liegt in ber bünnen Suff, £)ie ©^löffer an 
ben Spüren gef?en $art Sin (£ruciftr ijt bte einzige 23er* 
gierung einetf jeben 3immtx$, nur in bem legten, in ba$ 
wir je$t treten, wo baö 23ette mit brüoer gebreiteter 
Weißer 2)ecfe jte^t fangen auferbem noc$ bte ©teitt£eidj* 
nungen ber Soangelipen unb gu Raupten beo 23ette$ baö 
SBitbnifi be$ $apjt $iuö IX* in f$war$ett 9?a$men. 3e$t 
enbti# treten wir in bte tabatföbampf erfüllte ©tubirjtube«. 
2Bir treffen $ier eine auferorbentlic^e 2ln$al)l oon 23ü* 
$ern, benn unfer Pfarrer getjört ju benen, bte neuer* 
bingS mit bem ^roteftantiötmu? um bte ^3alme ber Sßif* 
fenfäaft ringen* 9cic$t umfonjt $at er f$on auf ber 
Unioerfttat ben tfjeologifdjen ^5reitf gewonnen bur# eine 
Slb^anblung über baö SSer^äftnifü ber üfteuplatonifer ju 
ben (griffen* @$on frü§ am borgen treffen wir ben 
Pfarrer ooüjtdnbig angefleibet in feiner «Stubirjtube, benn 
er $at vok fu$>$ gebührt nü^tern bte SD?effc gelefen unb 
fein Stagewerf wäre nun eigentlidj ooflenbet, wenn er 
nt'4>t fefbjt ft# ein neue«? auferlegte» @r ijt oon bem 
entfdjiebenften (£ifer befeelt, t^ätig an mehreren Seit* 
fünften, mitten im $(eingewe§rfeuer berfelben, mit (£tfer 
atte (£rfc$ einungen in bem (&tihk t$eologif$er Sitleratur 



490 

»erfolgettb. Selten wirb biefe borgen jtiffe unterbrochen 
s>on ber Stn^et'öc einer £aufe u* bgL -iftur manchmal 
ma$t ftc$ ber Pfarrer plöjjlidj auf unb überragt bert 
£e§rer tu ber <Bfy\xk mitten im Unterricht» 21m TOttag^ 
tif$ ftfct er |tifl bei feiner ©$wejter, bie ifjm bur$ bie 
Vermittlung ber Sftagb batf innerfte £eben in aßen £äuö= 
Umleiten jutragt. @r(l gegen s #benb gef)t ber Pfarrer 
auö unb obwohl oon ftreng afeetifcfcer 9?i$tung, weif er 
boc$ nirgenbö anberö $t'n$ugc$ett aU iriß 2Öirl$öt)auö\ 
2)ort ft|i er im ©efpräd&e mit ^in^elnen, bie ft$ im tiä=* 
^ern unb mit sufäßig eingetroffenen Gelaunten ober au$ 
oft aUein. ©o oerge^t ein £ag um ben anbern. ö£r 
$at feine lebenbige Verbinbung mit ben Dorfbewohnern, 
er ijt nur auf ben 3uruf ber 23orgefe£ten t)ierfjer gefolgt 
unb morgen bereit, an einem anbern Orte bie £e£re ju 
oerfiinben unb bie SÖeifye ju ooö$ie£en. 

(Btit geraumer Seit aber ijt ber Pfarrer oofl Un* 
rutye. 2)ie ^anbetfjeitung lieferte aUmöc^erttltc^ fortlau* 
fenbe 21uffä#e über bie fjö^ere unb niebere ^ir^enoer* 
waltung* SDiefe 2)arjteßungen waren »ofl intimer $hnnt* 
nif? be$ ganzen ü)?ecf>ani$muö unb ooß epigrammatifc^er 
©pttjen, bie offenbar beftimmte ^5erfönlic$feiten unb Vor* 
fommniffe treffen mufjtem 9ta eine geweifte £anb fonnte 
$ier bie geber geführt tyaben. T)k @ef$icfite S^iand 
bilbete eine ni($t unbebeutenbe SSeranlaffung ju ben fc$ärf* 
Pen Sluöfätfem £ro£bem biefe 21uffä£e unter 3eufur er* 
fdjienen waren, erlief bennodj ber 23if$of ein Umlauf* 
fdjreiben, in wettern er bie gan^e ^lerifei beö ©pren* 
gelö aufforberte, mit Bekräftigung beö ^3riejtereibe$ ttt 
einem anliegenben ^coerfe $u bezeugen, baf fte Weber 



491 

mittelbare ttodj nsuntttelfetf« Urheber jener 2luffä£e feien* 
£)iefes3 geheime Umlauffdjreiben, gteic^faüö wenige £age 
na$ feinem (Jrlajfe in berfetben 3^ u "3 M SBeweiöjtücf 
ber ^irc^entyrannei »eröffentliefyt , erregte eine gewaltige 
Aufregung unter ^5n'e(tern unb £aien. 

Unfer Pfarrer war fc$on mehrere £age mit ft$ int 
$am»fe, xoa# er $u t^un ^abe» (£r war wett entfernt 
»on bem 2Biber(treben SSieler, bie bem 23ifc§of bao 9?ec$t 
abfpradjen, einen folgen ^eüerö $u »erlangen unb ft$ 
nun beffen weigerten , tro^bem «nb weil fte ftc^ i^rer 
Unfc^ulb bewuft; im ©cgent^eif, nnfer Pfarrer war »on 
gan$ anberen S3eben!en in ©$wanfung gebraut. 23orer|t 
juerfannte er bem 23ifc$of baö »olle dlctyt feiner %Ra$* 
nannte, j[a er behauptete, bafj jeber, ber um bie ffanbal- 
füc^ttge Ur^eberfdjaft wiffe, »erpfltcfjtet fei, frei auö ft$ 
^eranö, foldje anzeigen unb; bu fofljt ben tarnen ®ot* 
tt# beineö £errn ntcbt »ergebend auöf»re$en» £ßer um 
eine <Sac$e weif} unb jugiebt, baj? ein 2lnberer einen un* 
nötigen (£ib fc^wört, ma$t ft$ bt'efeö 23erge$en*3 fc$ul~ 
big. Unfer Pfarrer fannte ben Urheber nad) feiner gtt* 
»erft($ fliegen Ueber^eugung. Saugte er biefen m'ctyt funb 
geben unb allen unnötigen GEibfcfywur nnb aüt Aufregung 
ttieberfcfylagen? 

£)af ber Urheber fein gmtnb war, baf er i£n ba- 
ran mit Soibenj erlannte, inbem in ben 2luffä#en 2lucj* 
briiefe gebraucht waren, bie ber greunb me^rmald in »er* 
traulicher 9?ebe im 9J?unbe führte, burfte baö abgalten, 
ben beföworenen (£ib beä ^riejtergetjorfamö $u um- 
geben ? 

9?ur (Jineö fyat unferm Pfarrer aufrichtig leib unb 



492 

erfaßte ifjn mit längerem S5ebenfen, (£r fyätit gewiinfctyt, 
baj? feine eigene Angelegenheit im £>orfe ni$t in jene 
Sluffa^e verflochten wäre , bamit i$n -jftiemanb niebriger 
dtafyutyt ober fonftiger unlauterer 5D?otit>e jet'^en fönnte* 
2)ie$ war ber ^3unlt, wo feine fonfltge fefte 23erfa$rung$* 
weife in <§c$wanfett geriet^ 2iber bie fo ttafje liegenbe 
gur$t öor Stttfbeutung erfaßte ifjtt balb mit neuem 
tampfeömutfj. „SÖie?" fagte er, „foß i$ unterlagen, 
Wa<5 (£tb unb ©ewtffen mir befiehlt, weil ity babur# m 
falfc^eö %ityt geraden fann? ®rabe befjtyalb muf i$$ 
bejto ^weifeßofer über micf> nehmen. 2Öa3 wäre bie Q£r* 
füßung ber ^flidjt, wenn fte fein Opfer fojtete?" 

Wlit fliegenber geber fc^rieb er bie £)enunctation bei 
bem bifctyöflicljett 2lmte nieber unb unmittelbar barauf et* 
neu 33rtef ait S^oßenfopf, worin er ifjm offen fein Sßer* 
fahren geftanb, bamit er niemanb anberS aU feinen 2ln* 
geber im SSerbac^t tjalte, 3?oßenfopf lieg biefen S3rief 
o^ne eine Erläuterung ober 23emerfung einfach in ber 
Sanbe^eitung abbrucfen , wenige £age barauf war er: 
feines 2lmteö entfe|t» 

(£$ gab wo^t manche, bie ben £elbenftntt unfereS ^far* 
xtxß unb feine ®rof?tfjat lobten, noc$ mit mefyr aber fanb 
matt barin jene (Starrheit unb jenen SBerratl) an 2lßem, 
tok fte bie unbebingte ^rannet' er^etfc^t 3<* fetbfl bie 
frommen, bie bie Zfyat lobten, fonnten bo$ tttc^t umfjin, 
einen gewtffen 2lbfc$eu gegen ben Später $u empftnbem 
©o oerwirrt unb uneinä tft unfre 3?it , ^a$ man auf 
aßen (Seiten Zfyaten wünfc^t, bie matt nt$t felbji »ofl* 
^ietjen möchte» 

ttnfer Pfarrer war nun (Uegenjtanb ber öffentlichen 



493 

^Debatte tu aßen Rättern unb bieö war ber £auptgrunb, 
warum er bie ©<$tägeret £u$ianö ni$t Bei ben ©engten 
anhängig ma$te , fonbern auf äffe SSetfe $u »ertufc^ett 
fu$te. So mußte ttjm barum gu tfjun fein, fo geregt 
unb f$wer gefränft er auc$ babei erf^ien, au<$ nuf}t 
entfernt mit 2;{?atfaci>ett genannt gu werben, bie einen 
Uftacfet im 9?ufe ^intertaffen, faft in ber 2Beife, toü bie 
btauen SEflakt , bte er noct? auf ben Firmen unb an ber 
©tirne baoon behalten $atti. (£in ©eprügelter ijt im- 
mer in einer mißlichen £age, fo $immelf$reienb unrecht 
ifjm au$ gef<$afy, baö gemeine £anbgemenge f$on %k1)t 
tjerab; unfer Pfarrer ntttfie unb woßte jt<$ auf feiner 
Beaten ipö^e ermatten* 

(Sben je$t faß ber Pfarrer nac^benfenb in feiner 
@tube. (£r fyatte baä 3^tungö6Iatt in ber §anb, wel* 
<$eö beri^tete, baß ^oflenfopf, weil er ni$t genügenbe 
3ubftften§mittel nac^weifen fonnte, au$ ber £auptjtabt 
tta$ feinem £et'mat$ Sorte oerwiefen rourbe. 2)a flingeli 
eo\ ©onjt fyätk , wer ba trotte Sinlajj begehren fönnen, 
unfer Pfarrer lü$ ft$ nie jtören, er wartete ru(;tg bie 
Reibung ab» 3e$t forang er unwiüfürticty arC$ genjter. 
€r meinte ^oflenfopf muffe ba fein, (£r flaute ^inauS 
unb erWtcfte ju feinem (Srjtaunen ben Sultan , ber fo 
auöfafy, baf? man nic$t roiffen fonnte, roaö er oor^atte* 
2)er Pfarrer trat baj?er*af$ auf bie £auef[ur unb fragte: 
„wer ijt ba?" 

„3$ bin'ö, ber 2u$tatu" 

„2öaö gtbtä?" 

„iperr Pfarrer , ity fomm' ni<$t , e$ fommen nur 
meine SBorte, mattet fc^nefl, glei$, e$ ijt wegen ber 

32 



494 

?ettte, fte bringen Sfteueö öegett mity auf; fommet fd^ttetf, 

gfei$ , et(et; mein' 23äbi ijt f$on §um rJftefjner ge* 

laufen/' 

„2ßaö benn?" 

„$ceine Schwiegermutter liegt im Sterben/' 

„£)er £u$tan barf ni$t batet fein, wo bie Ie£te Ölung 

erteilt wirb/' 

„Stfic^t? unb wenn fte wäfjrenb bem fh'rbt?" 
„Dftdjt £>er £ujian §ajüt unfern ©lauten/' 
„3$ »iß ja fort sou ipau<3 J>Iet6en , machet nur 

f^netC , bie 5l^ne toiü (£u$ auc^ niefit , bie SBetber 

„So? unb t$ fofl Spott treiben laffen mit bem 
£eifigtf>um , weit ft$ ber £u$tan oor bem ©erebe ber 
3D?enfcfett fürchtet?" 

„Dieben wir nifyi mefjr lange " entgegnete Sujian 
aufer ftdj oor Sfogft. „T)k braoe grau fann aUtin 
jierben unb brauet (£u# nic$t ©Ott ijt unfer ^riejter* 
3§r foflt nur fein ipanbtanger fein, fein 2(rm, ber nodj 
ben 3M$ beä £eoenö reicht ben Sippen, bie ^um legten 
male $ucfen/' 

„3ßa$ Mc$? fo »erratet i$r euc$, wer reicht ben 
!hl$? 3$r toi$t wofjt wer?" 

„§err Pfarrer, i<$ weif} ntdjt, wai5 icfj reb\ TOt 
aufgehobenen §änben bitte ic$ eu#, e$ brueft mir ba$ 
§er$ ab, fommet', ic$ titf euc$ taufenbmat um SSer^ei^- 
ung, wenn xfy euc$ wa$ £eib$ t§on fjab/' 

„TOr £at £u$tan nichts £eit>$ getrau, feine teufet 
§aben aus ijjm gefproc^en unb feine teufet fytöen tym 
bie £änbe geführt/' 



495 

„Sperr Pfarrer, ba$u iß jc|t lerne 3ett* tommt mitt 
wer weij? — " 

//S^ 8 e § m $* mt * ^ em S^tan, *'$ werbe aflem 
fommen/' 

Sugtan etTte ftynefl ^eimwärtö, e$ war fttfl auf ber 
gfur unb in ber ©tube* ($r faub nur nodj bte tobtett 
tteberrefte ber %fynt. 

£)er Pfarrer f>atte no$ wäfjrenb be$ Stoff etbenS er* 
fahren, baff eö $u fpät fei, er fam ni$t. 

T)k ganje 9?a$t war Sugt'an ßifl unb rebete faffe feto 
HBort 2lm anbern borgen war er fetter unb Wofyfge* 
mutty unb bte £eute ernannten immer me^r unb me^r in 
t'^m einen ^artgefottenen ®otteö(eua,ner. 

T)it 2ltjne würbe o^ne ©l'ocfengeläute in ungeweifjte 
(£rbe begraben» 

@m junger 3)?ann weinte große S^ränett an iijrettt 
©rabe. (£$ war ^3au(e , ber soon 2Uttjena,ftfe(b herüber* 
gekommen war , ftc& ftitt beut 3"9^ anfdjioß unb ftitf, 
o^ne mit ^emanben ju reben, tjeimfetjrte. 

£)aö iper^ SBäbt'ö erbitterte aH fie itjn faf;, aber fte 
Wanbte alle ©ebanfen »on t$m jurücf unb fdjicfte jte ber 
(£ntf$fummerten nadh 



32 



496 



9ttd>t meijr bafycim. 



3m ipaufe 2u$ian3 warS oft fo obe, als ob cmf (£m* 
»tat afle $u$e unb Sltifafftgfett barauö entflogen wäre* 
SBenn fonfi 2lfle3 inä gelb gegangen war, fo blieb bodj 
bie 5l^ne in £>aufe unb jeber ^ücffe^renbe erhielt einen 
freunblidjen 2Btflfomm. 3^^ blitb fowo^l 23äbi als btc 
grau nur ungerne aflet'n bafyeim, eine gewiffe ^angigfeit 
fonnten fte ba ni$t toS werben, fte glaubten bte ©rt'mme 
ber 51§ne in ber Sftebenfhtbe ^ören ^u muffen* &u$ bem 
2)orfe fanb fte$ gar fein 23efu# me$r ein, baö £au$ 
Su^ian war wie auögefcfjieben. tarn au# gum geierabenb 
fcisweilen no$ ber Söenbel, fo fyatte Sujian ftettf Speim* 
Jic$e3 mit ifym $u reben* 

£)er 2)oftor fam bagegen öfter unb feine Zfytilnafymt 
war in ber Xfyat eine innige* 23äbi war j'e#t immer 
frof> wenn ber £)oftor fam, benn er erweiterte S^ian unb 
Brachte i§n oft ^um Satten, wä^renb er fonjt immer ernji 
unb nac^benHic^ ein^erging* $bäbi wufte nicfjt \va$ ta$ 
gu bebenten fyabe , bafi ber SSater mit einer gewiffen 
geiertic^feit fajl tagtäglich £autf unb ©laß unb (Scheune 
t>ur$mujterte , ba unb bort %IU§ neu in ©tanb fe#te, 
toa^renb baö $au$ bo$ fo wojtf behalten war, baj?, tvit 



497 

SBenbet etnft fagte, man e$ bem 9?aget an ber 2Banb 
anmerfe, bafj er fatt tfL &u# fpra$ ber 93ater oft ba* 
»on, baf? er bocfj bte fc^önften äcfer in ber ganzen ®e* 
ntarfung ^abe unb 33dbt wußte nt$t, waä baö 5lfteä ju 
fcebeuten §abe; fte unb t^re Butter jerbratfjen ft$ oft 
ben ßopf barüber unb wenn bte festere eö wagte, tyrett 
Sittann offen ju fragen, erwtberte er: „T)\t tyafl ben er* 
fien ©ebanfen gehabt. £)u wt'rfl bato 2lfle$ erfahren» 
2flan fann bte ©treu nttfyt fcpttetn , fo lang tnan tut 
33ette liegt" 

JÖenn nun ber £)oftor öfter laut, oerttef? 23abt bte- 
(Stube nt$t mefjr, fte blt'eb otetmejjr ba unb freute ft($, 
Wte $er$Itdj ber bodj frembe 5D?ann ber &jjne gebaute 
unb tote §arm!o$ er an 2Iflem ttyettnatjm. 3<*/ fte wagte 
e$ öfter mit bretn ju reben unb Sultan faj fte manchmal 
öerflofylen an, tn ©ebanlen ben $opf wtegenb , ob et 
W0$I ba fernen ©djwtegerfotjn oor ftdj fyabt. 

T)tx £>erbft tarn rafc£ gerbet unb Sultan It'ef? aufer* 
gewöf)nlt'{$ fc^netX abbrefcfeen» (£r natjm bte boppelte 2ln* 
yxty ber Dreier oon fonft unb tyalf oom borgen M$ 
$um fpäten 2(benb mtt; bann tt'efj er ganj ungewohnter 
SBet'fe 2lffe$ ®orn oermeffen, efje man eö auf ben @pet* 
<$er braute» (£r wollte fogar baS ipeu abwiegen laffen, 
wenn ba$ nu$t $u otel ^üfje gemacht fyättt. 

Sßenn bte ganje gamttte betfammen war, fc^webte 
fett bem £obe ber 2(£ne etn oerfö^nter ©etjt unter 
t'^nen. 

@Het<$ £ag$ barauf fyattz bte ftxan $u Sujt'an ge* 
fagt: 

„<Settbem bte Butter tobt i% tft eö nur grab, wie 



498 

toenn t$ btr je$t erjt oon feuern tn etn fremb £au$ 
gefolgt unb mtt bt'r aüem wäre* 2act>' mt$ md)t guö, 
tdj ^06 fo £>etmroe$ rote etn SWäble na$ ber Jpo^jeft. 
ÜÄetV Butter tjt nic^t ba, t$ ^afc' fte fonft auf Mt* 
fragen fönnen unb soar aflfort ba^et'm." 

„£)u bt'jt au$ mein jung'S SBetbte, unb je£t ge^t 
crjt et'ne neue $#$gett an" entgegnete $u$t'atu 

„3a/' fu^r bte grau fort „tc$ möc^t' je#t äffe Stunb 1 
$et btr bfet'ben , mt'cij an beuten 3loä fangen nue etn 
ih'nb an bte 5D?utter, t$ mö$t' btr überaß na^taufen/' 

(So $atte ft$ etn neuer tnntger 2lnf$luf ättufcfyen ben 
Betben ^eleuten fejtgefe^t , bte fc$on ba$ groett-e @e* 
f$Iec!jt auö u)rer (£f>e aufroadjfen fasern 

(£tn 8$etbebrtcf bur$f$nttt jejjt ba$ neugeetnte £ebem 

5lm TOttag gegen (£nbe Dftoberö fam etn grofeö 
(Schreiben mtt einem großen 2unt3ftegel auö ber ©tobt 
Sultan roenbete ba$ ©erretten mehrmals $m unb tyer 
$|me e3 in eröffnen, er afjnte rooltf fernen 3*u)alt, ^ ens 
no$ burc^fubr u)n etn (Scfjrecf, als er je#t taö. (£r flaute 
re$t$ unb n'nfö über feine <S($ulter, ob ntemanb ba fet, 
ber ü)n faffe» 3" ber Söf^rtft jtanb, baf Sujt'an wegen 
freoenttt^er (Störung beö ©otteöbtenjteö ^u fe#3 2Boc$en 
Bürgerlichem @efättgntf oeruru)etft fet. £)a ßanb'S tn 
Wenigen SÖorten, baö war fcfynefl gefagt, aber wte tuet 
etnfame trübe (Stunben, £age unb %läti}tt waren barm 
«mgefdjf offen. 

Sultan rief S5äbt unb feine grau tn bte (Stube, er 
fafite bte £anb ber teueren unb fagte: „Margret, eä tjt 
ftfyt Müzö tnt (Stanb tm £auö, tc$ muß auf fe$ö 2Öo* 
$en oerret'fen, nein, tcj Witt btrö offen fagen, gelt, bu 



499 

&tji rutjig unb gefreit? 2)enF an bein' 9D?utter, alfo ba 
fte^t'S, i$ muf wegen ber ?>farrer$gef($i($te auf fec$S 
SOSoc^en in ben £§urm." 

S5et bem festen Sorte f$rie bie grau gettenb auf, 
aber £u$ian fcevu^tgte fte unb 33ät>t faßte: 

,/3$ 9M> h um Äöntfj unb t$u einen guffatf, ba$ barf 
ni$t fem* lieber @ott! barf man fo einen 2J?ann ein* 
fperren, xou einen 9?idj)tönu|? ©ie muffen ft<$ ja f^ämen/' 

„3e^t fei rufjig 53äbi, " entgegnete Sujian „i($ muß 
gebulbig über mt'<$ nehmen, waö ba brauö fommt, baf 
t$ bie S£ßa$r$eit gcfagt fäb 1 * Den! nur, nue r>ieIe3D?en* 
f($en ben £ob ^aben barüber leiben muffen/' 

33äbt faltete flt'Q bie £änbe unb brücfte fte an i§re 
$0{$flopfenbe 53ruji 

£u$ian wollte f$nefl feine Strafzeit »oßfüfjren* 

„SSRan mujü etf ma$en wie e$ bie W)xu gefagt $at" 
bemerkte er, „man muj? ^>z\ ber 2lr£nei, bie man einmal 
f<$tucfen mujü , bie Sftaf' gu^alten unb fc^neß hinun- 
ter mit/' 

(£r orbnete nodj ^fleS raf^ im £aufe unb anbern 
£ageö fc^nürte er ftc$ ein ffeineö S3iinbel, ritt nadj ber 
<3tabt unb jleflte ft$ bem Oberamt jur Sttbbujjung. Der 
0beramtmann riet^ t|m, bo$ an baö ®ret'6geri$t jtt 
appefliren, ber Doftor, ber zugegen war, fagte, er woöe 
i^m ein 3*8081$ geben, baß eine ©efängnijjßrafe fyvx 
bei feiner 33futfiifle unb $orptUen$ eine Shanffjeit ju^ie^e; 
beibe aber beftanben barauf, baf er antrage, baö @e- 
fängnifj möge in eine ©elbftrafe »erwanbelt »erben. 
Su^ian aber weigerte ftcf> beffen unb er »erlangte na$ 
feiner 3?Ut geführt ju werben* 



500 

„3$ $afc immer geglaubt," fagte Sujian, „mein' @a<$' 
tt)(rb friminafifcfj. 2Benn mein' (5a<$' wie i<$ fefj ni$t 
&or ba$ öffentliche ©c${ußgeric$t fommt, fo will tc$ meine 
©träfe unb je$t, i$ rann ni<$t mefjr »arten, U$ na$ 
einem falben gajr eine anbere ^efolution fommt 3$ 
frefr mit einem gitf tut (Steigbügel, i§ |abe beim offent* 
liefen SSerfa^ren noc§ einmal »or afler 2Beft auöfprecfen 
Wollen , toaä un$ bie Pfaffen ant^un ; bamit fie M? f 
gute unb f$lec$te aufgeknüpft werben, wenn anty ein 
paar braoe babei ftttb, fte »erbienencJ bo<$, weil fte nodj 
©et|Hicf>e bleiben; ic$ lag e$ }'e#t fein, ic$ bin ber Üftann 
ttt^t, ber ber SOSeft Reifen fanm 3«^f^ ™ w f i$ je^t 
tto$ tV$ ?o$ unb bann 'nauö ^um £oc$." 

2)er Oberamtmann unb ber 2)oftor führten nun £u* 
gtan felber in fein ©efängm'f?, fte blieben nur eine Seife 
bei ifjm, bann würbe bie S^ür gefc^toffen unb er war 
allein. 

33alb nadjjbem er einige (Stunben im ®efängniffe faß, 
fam i$m biefeä boc$ gan$ anben? oor, alä er gebaut 
fyatte. (Sitte feltfame 2ujt fyattt ifcn raf$ jur 2lbbü(jung 
ber Strafe greifen laffen , er War fein Sebenlang noc§ 
nie £age unb 2Bo#en mit ftdjj atiein gewefen, er glaubte, 
2tlle$ muffe in i§m gefc£fic$tet unb geebnet werben, wenn 
er einmal fo ungeftört, &on ber ganzen Sßelt nic$t wiffenb, 
in ft$ fefbft tyinabjtiege, benn ba brinnen war e$ bet 
atlebem no# wirr unb frau$. 2lu$ empfanb er eine ei* 
gentt)umlic$e SBoKufi barin, biefe unoerbtente ©träfe ab$u* 
büßen, ba$ gab itjm no# me^r dlttyt fein £ebenlang ge* 
gen bie ^fafferei $u kämpfen. 

SBenn ber Sujian »on fyutz auf ben ber »ergangenen 



501 

Monate fyättt ^urttc! flauen unb t$tt leSettbtg in atfem 
feinem ££un $äüt erbficfen fönnen, er fyättt ft$ gewun* 
bert über ben , ber je#t $u folgen gan$ ungewöhnlichen 
©elttften unb 23e$aben gefommen war, 

D'cacfjbem er eine 2BeiIe auf ber ^ritfc^e geruht, er* 
$ob er ft$ plöf$Iic$ unb fein 23ticf fc^weifte an ben 2Öän* 
ben umtyer unb — ttue feftfame Verlangen fteigen oft 
plö£Ii# tu ber ©eefe auf — er woflte in einem ©pie* 
gel flauen, um fein $utffe§en ju betrauten. £ä$efnb 
gewahrte er, bafj bieä @tücf ipauöratfy nirgenbö an ben 
fallen SBänben ftc^ »orfanb. 2Öo$u fofften aufy bte ®e= 
fangenen feiner bebürfen? <5ie erfreuten oor ^iernan* 
ben, fte fönnen mit ft$ machen, tca# fte wollen. „3$ 
ntöc^t 1 nur einmal ein anbver 3ttenf<$ fein unb micj> oon 
weitem batyer lommen fe^en, wie i$ ba herumlaufe, unb 
waä für ein 23urfcf) ity eigentlich bin, tok man mic£ 
anfielt, toa$ man oon mir f)at , ob man mi$ gleidj für 
einen etyrlic^en $er( $ält, fo bei ben erjten paar Sßortem 
2Öarum weif ify je£t, rok mein Margret auöfte^t unb 
ber SBenbel unb ber £)oftor unb ber Pfarrer unb wenn 
t$ malen tonnt', lonnt i$ fte ba^in malen unb mi# fef* 
ber fjab ity bodj au$ genug geflaut unb ity weij? bodj 
m'$t, feit t$ audfety' . . ♦ 9flein £er$ unb meine ©e- 
banfen fenne i$ au$ nietyt fo, i$ meine, tefy fenne bte 
»on anbern beuten oiet beffer, unb bo<$ fann unb muf 
i$ mi# auf miety aflein am beften oerlaffen . . . 2Öa<5 
S^eue? (£d ijt nichts nufj, wenn man ttnö aflfort fagt, 
batf unb baö $ättejt bu beffer machen muffen ober wenn 
man jtet) felber oorfety wai$t f i$ möctyt um fo unb fo oiet 
3a£r junger fein; nichts ba, an bem lä'jjt ft$ nichts me$r 



502 

beftefn *) unb ma$en, Jjeut, $eut tft gefatteft Senn 
@ott fagt: £eute, fagt ber teufet: borgen, unb bet 
$faff fa g t: ©ejtenu" 

SDtcfe legten Sorte f»rac$ Su^ian mit ben kippen 
aber ofjne ©ttmme; eö f$ien fap al$ bete er ein füllet 

2Bte fc^toer fleigt ft$ 1 3 fjin auf bie ®ebanfen$ö§en 
unb ^mab bte Stiefen, wenn immer ein ©ebanfeft$ auf ben 
anbern tfmrmt unb $W$li$ follernb ttegroflt (£$ be* 
barf ba einetf feiert (Steigers unb fecfen <5pringer& 2u* 
gian flaute ^u bem vergitterten genfer £inau$ unb fjorctjte 
auf bie »ergebenen ©angedtoeifen ber über unb unter 
i£m (Eingefeuerten, <£$ lam tym je$t unfreunbfcjjaftfic^ 
ttor, baf ber Doffor unb [ber Amtmann ijm fo balb 
»erraffen unb fetb fo langer Seit nic$t nueber befugt 
Ratten* Stuften ftc nic$t immer brausen auf ©$ritt 
unb ^ritt baran benfen, baf er bort aflein eingeferfert 
fei? konnten fte ba$ nur einen Augenbficf oergeffen? 

Armer 9)?enf$, ber bu gfaubß, bein ©$icffal werbe 
i>on einer anbern 33ruji in ber ganzen Ausbreitung fei* 
ner golge getragen» 

(jö wirb Abenb, bie Zfyütt fnarrt, bie Siegel »er* 
ben heftig jugefc^tagen, ber ©efangnif «parter tritt ein, 
itym folgt 23äbt mit einem £ängeforb am Arm. ©ie fagt 
ityrem SSater einfach: „guten Abenb" unb lief keinerlei 
heftige tunbgebung merfen, bann er^Ite fte, baf (Egibt 
mit feiner grau unb ben ^inbern wä^renb be$ 23ater$ 
Abroefentjeit i>ä ber Butter too^nte, fte felber hhiU nun 



') SSefteXn aud; boffeln. 



503 

Ui bem SSater unb fyabe burc§ ben 2>oftor bie Ertaub* 
tttf i>on bem Oberamtmann befommen, ifyxem SSarer @e= 
feflfcf;aft ju letzen» 

„2Ser (>at bi<$ an ben 2)©ftor ^ingewiefen?" fragte 
2u$ian. 

„SKtemanb, i$ bin öon felber $u i£m gegangen, ^ tß 
Sl^ne feiig §at rec^t gehabt, unb er ijt gefpäfftg aber 
bodj ein grunbbraoer 9ftenf$, er ijt gleich mit mir $um 
Oberamtmann/' 

Sujian ftrirte feine £o$ter fcfyarf unb 30g babei bte 
33rauen ein. Waty einer SGBetTe faßte er wieber: 

„3a, bu fannjt bo$ aber m'$t ba fölafen«" 

„£) ba tfi fc^on für geformt, i$ f$(af bei be$ 
SÖenbelö 2(gat, bie beim £>beramtmann bient, bie rüffta* 
bam §at mixß f$on erlaubt/' 

3e£t fünfte Sultan bo$, baff eö £erjen auf er un$ 
fthht, bereu ^ufsfcfylag ber unfere ijt. 

ÜBon nun an war 23äbi, faft ben ganzen £ag bei 
bem 2Sater, fte fpann fleißig an ber STunfet, wäf)renb 
Sngt'an in ben Q3ü$ern laß, bie ibm ber Amtmann unb 
ber £)oftor gegeben patten. T)aß £efen warb i^m boc$ 
f#wer, baö war fein ©eftfcäft für ityn, 2D?orgeüö beim 
2Jufjte£en, SKittagö wieter unb ^btnbö no$ einmal. Q£r 
^ielt eö in einem 3 u ge tarxm langer alä eine $albe 
<5tunbe attS, unb wenn er bann wieber begann, laß er 
laß 2tite no$ einmal, mil etf ifmt fcorfam, alß ob er'$ 
nic$t redjt »erftanben fyabe. 

„(iß ijt ttmß anbereö, wenn ba$ £efen ein <B$kd *) 



') ßedEerbiffen. 



504 

til# tme wenn e$ ein ©efc$äft ifL ©ucf, befi wegen $abe 
i$ mt'4> au$ im <3tt'Cfeit immer baoor gefürchtet, einmal 
£anbtagöabgeorbneter jn werben» 3* & tn m 'c$t fo bumm, 
tc$ reb' aucfj gern mit hinein, wte man ben <&taat unb 
bte ©emeinbe unb »te ntan bt'e @efe$e einrichten foß, 
aber baä fann iß bodj nur, wenn i<$ ben £ag über ge* 
fdjafft ^ab'. 5Benn tc^ fo tm ©tanbetjantf in bem gro- 
ßen <5aal Ui ben oiefen üftenfäen »ier, fünf, fec§$ 
9D?onate jt£en unb Wetter nicbtö ttyun foffte aU ein Za$ 
toiz ben anbern üon neuen @efe#en, »on ben ginonjen 
unb öon att bem $ören unb ba mitreben; mir ging ber 
£rumm *) an$." 

©o fagte ?u^tan $u feiner 53äbi. 23äbi übernahm 
eö nun oft, bem SSater oorjufefen. (£in 33udj befonberä 
war cö , baö ?u^ian mächtig anjog unb über baö er oiel 
fpradfj ; eä war bad £eben ^Benjamin granfü'nö unb feine 
fleine 2faffä$e. 

//3^ g^ baö £)u$enb (Joangelijten unb bie großen 
unb Weinen ^roo^eten brei für ben einzigen 9??ann" fagte 
£u$ian einmal. 

£)er Doftor unb ber £)beramtmann famen manchmal 
gemeinfam unb erfierer nodj öfter aflein, ba gab e$ 
bann manche gute ^er^fiärFenbe ©efyräc^e, hd benen 
93äbi pia 3u&or#te. £>ie ttt beö £oftoro fyatte etmö 
befonberö wo^I?t)uenbe$. Üflan fa$ eö wofjf, auc$ ber 
£)beramtmann bemübte ftc$, feine innere 8eutfeltgfeit funb 
$u geben, aber er war unb blieb bodj ctxooä botfbeinig, 
wie e£ ber £)oftor einmal nannte, tiefer bagegen war 
$armfo$ luftig, er fyattz im £one nic$t er|t Jerunterju* 



505 

foannen, fem 23ene$men ö e Ö Ctt ^<*fct roar ein burt$au$ 
unbefangenes , alö ob er nie 21nfprüc$e auf fte gemalt 
$ätte unb nie etroaä groifcfyen it)nen vorgefallen rcäre«. 
3n ber Stt)at betrachtete er bie ©a$e alö fängjt abge- 
tban unb erlebet, unb eben baburcfy gewann 23äbt eine 
gerciffe »erroanbtfcbafrlicfye 3 u trauh'c^fett gu itym rote jtt 
einem fetter. Tq$ gejlanb fie i^m einmal unb er nannte 
fte fortan ni$t anberä alö „Jungfer SdäßU." 

£ugian betrachtete oft im ©tiflen feine £o$ter unb 
ben 2lrjt. (Sollte ftcfy ba roirfiid) eine entfcfyiebene Nei- 
gung feftfefcen? Daö fam it)m fet}r in bie Duere bei 
feinem 2Sort)abtn, unb bo$ griff er nicfyt ein. 

£)ie ipälfte ber ©trafjcit rcar no$ nicfyt um, al# 
£ujian afle Stirer fatt t)atte unb gar nidjtö ©ebruefteö 
ntet)r lefat fonnte, £ugian fyaiiz gu oiel 35üc$er auf ein* 
mal bekommen, baö roar gegen alle @etoot;nt)eit ooti 
el)ebem, unb alö it)m baö eine nicfyt munbete, oerfuefte 
er eö mit einem groeiten unb fo mit einem britten , e$ 
gelang it)m baburefy ni$t mel)r mit bem alten ?4ppetit gu 
einem angebiffenen gurücfgufe&ren. (£r blätterte barin, 
rooflte ba unb bort einen S3rocfen $olen unb legte enb- 
lity baö gange roeg. 

(£ö roar $$äbi au$ läc$erli<§, roie ö teilet $t oiefett 
anberen, aber 8u$ian lieg (t<$ nicfyt baoon ablöten; er 
fe£te fi# gu fetner Stocher an bie föunfel unb lernte 
mit ityr ben giadjö fpinnen. 2)a$ roar eine freine 2lr* 
hiit unb allerbing^ ni$t geeignet für einen Üttann »Ott 
fo fraftooflem 33aue roie £ugian, aber eö roar bo# eine 
2lrbeit, man f>atte babei boety ntc|t mit bem $opf gn tt}un 
roie immerfort hti bem Sefen. 23äbi fagte oft, fte fyätt 



506 

ft<$ bte 5Iucjcn attöf^ämeti, wenn em ^enf^ fä$e ttnb 
ttüjpte, baf u)r 23ater an ber ftunfet ft$t unb fotnnr, 
ober Sultan gewann eine rotrfltdje 5 reu *> e att btefent 
£$un, baö t'jm bte £age unb 2Ibenbe oerfürjte, unb 
Wenn er fo bei fetner £o$ter faf unb mit ü)r fpann, 
Wte er eö batb met'jterltcf) fonnte, fo fonnte er au$ otef 
beffer reben, aU wenn er fo arbettölebtg war* 3 n kß r 
©tunbe, t'n weicher SSater unb £o$ter an entern Poeten 
fpantien, War e6 oft, al$ ob jkafjlenbe ©eetenfaben ft$ 
aus (Stnem Urquell ^eroor^ogen $u emern jjeiltgen (Ge- 
webe, 

Sultan gutfj fo roett, baf er etnmal $u SBäbt fagte : 
„3$ ^ab'3 gar titelt gewußt, baj? bu * ♦ . nm)t fo 
bumm bt'jt/' 

//3<*f t'4> &<*** f°^ ett * m 23 u & werben, f<$ woflt' ber 
2Öeft tbaö aufzurauhen geben" faßte 33äbt fecf\ 

• 2)tefe £age beä ©efängmffeS würben fo für SBähi 
bte feu'gjten. 

SSenn 3 em ^ub bte £rep»e herauf tarn ober ft$ ix» 
genb et'ne Satire im ®efdngntf^i?nn regte, Iteg 53äbt 
nt$t ah, hi$ ber SSater fc^neß oon ber $unfet aufjtanb» 
<5te rtf bann ben gaben ah, bamtt 9?temanb etroaö oou 
ber gemetnfamen Arbeit rnerfe. üfttemanb a!$ bte Kur- 
ier, bte junt 93efuc^e u)reö $?anneö tarn, erfuhr oou 
ber $et'mfu$en Xfyätiafeit SujtanS. 

(5m neuer 93efttcb, ber ft$ erjt fett ^ur^ern ^um er* 
ßenmale etngejtellt fjatte, wtebertjolte jt<$ nun täg(t$. 

(£3 gefegt wol oft, baß tm 2lbfcf?etben au$ altge^ 
wofmtem 23er$äftntffe, rotr erjt j'e#t ^erfonen unb 33e* 
jtejmngen entbeefen, bte nun erjt unferer (hfenntmf ober 



507 

unferem Men ft$ «^e fMen. (Sine neue ipanb faßt 
bidj unb eine gewohnte §^^^ to'$ Wt ungeahntem innigem 
©rüde» SBtr f Reiben au$ bem alten Seben, baö im 
testen Momente ein unbefannteS neuetf geworben. 

2)er Pfarrer Sftoflenfopf , ber Sultan nur GEmmal im 
SBatbe begegnet war, fu$fe biefen fegt im ©efängniffe 
auf. TOt i^m »ereint wollte er eine neue ©emetnbe 
um ft$ fc^aaren unb bem alten Sfr'rc$ent$ume entgegen* 
treten. (£r fanb einen ungeahnten SBt'berjlanb. 2(13 er 
£u$ian »or^iett, baf bamit ntcfctä get^an fei, wenn er 
ftd) fetber »on ber $irc$e lo^fage, baö fei faum ein 
©Ritter, ber jt<$ oon bem gewaltigen 23aue loöbröcfefe, 
ber 33au fefber fpüre m'4»W baoon, er ßefje in ftety feft, 
e$ gelte barum, ben S3au »on innen ferauä $u fpren* 
gen, bur$ 23itbmtg »on ©emeinfamfeiten, ba erwteberte 
Su^ian : 

„Daö^enf^engef^tec^t fyat't fegt fett fo unb fo »ief 
taufenb ^atjren »robirt mit bem 3 u fa i ttwent£un in ®fau* 
benögemeinfe^aften unb Sh'rc^en unb waö tjl babei f>erau$ 
fommen? 3^ wiffet'ö beffer atö u$* 3 e £* met'n 1 idj 
probirt man'3 einmal fo lang o$ne tirdjen unb ©erneut* 
ben, fc^fimmer fann'6 in feinem $afl werben/' 

2({$ ber Pfarrer ü)m ein anbermat einbringt^ t>or= 
Peilte, er möge bo$ ber §ulfIofen, ber 2eibenben unb ®ran* 
fen gebenfen, benen ein geläuterter ©taube unb bie ewige 
2Öa$r$ett im SBorte ©otteö &ro|t unb Labung gewähre 
— entgegnete Sujt'an lurj: 

„^Ir^net au$ ber 2(pon}efe tji feine ßojt für ©e* 
funbe." 

5fttt$t immer febo$ war £u$ian fc$arffc$neibig gegen 



508 

sftoflenfopf gefegt, »ietmefjr füllte er ft<$ meifl ange* 
gtttyt »oit kern ebeln geuereifer be$ jungen Cannes, 
Dem no<$ ba^u eine genn'ffe ©$tr>ermut!j anhaftete, vx>ett 
<v fTd) SBowmrfe barüber machte, baj? er ni<$t bälber 
unb frenoißig mit ber ft'r^e gebrochen £abe, er Jätte 
feine ©emeinbe, bte t'^m bamaliS no$ treuliejj anfing, 
mit ftd> auö ber ®irdje geführt 

Slber ntc^t nur ber Pfarrer, fonbern bisweilen au$ 
ito$ ber £)beramtmann unb ber ©öfter mit jenem vereint 
ergingen ft$ in ben tiefjten Erörterungen über Religion 
unb ih'rc&e bei ^ujt'an im ©efängm'ffe. X>n Amtmann 
fagte einmal, e$ liefe ft«$ ein neuer ^{jäbon barauä ge* 
falten, trenn man nur einen ©$neßf$reiber ^ur £>anb 
$ätte» @efjr oft »erliefen ft$ bte ©efpräcf>e in foldje 
9efctjic§t(t$e unb r^i(ofop{nf$e Erörterungen, baf? S^ian 
pitt ju^örenb wenig Zfoil baran nat?m. $3ähi prte 
ß(ei($fafl3 mit ber größten Sinjirengung 311, eroberte aber 
titelt »ief babei. 

gu^'an gewann et#e innige %Wbz gu S^oöenfo^f unb 
fpra$ oft booon mit feiner 33äbt\ 2)iefe aber war jh'ff, 
benn mitten unter ben religiöfen T)täattm war bem er* 
fommuni^irten Pfarrer ein neueö £eben aufgegangen. 
3D?it bem tiefjten ©$recf bemerke S3abi an ben Süden 
fftoßenfopfä unb an einzelnen 2Sorfen baß er ifjr önberS 
guget^an aU ein 23eicf?toater einem 33ei$tfinbe, unb 
tro^bem fte beibe außerhalb ber $tr$e ßanben, fafj ftc 
in Sftoflenfopf ftetö ben geweiften ^rieften 

Em|t pafytt 3?oHenfopf bte 3?ü <**>/ «^ 33a^i aus 
bem Sturme nacf> bem %mfyau# ging unb geftanb i^r 
offen, baß er fte §eirattjen unb fte jur neufatfjolif^ett 



509 

^farrerin matten roofle* 33äbi Raubte in bett 33oben 
$u ftnfen unb antwortete raf$: „3$ tjeiratfj ga* nt'd&t/' 

©ie et'Üe su i$rer ftreunbimt, ber fte aber nu$t ju 
benennen roagte , roa$ ein Pfarrer i§r gefaxt* 

SBieber \a\iz 3^oöenFo^f einmaf ben ipeimgang 33äbi$ 
tnö 2(mt$au$ abgepaßt, aber au$ ber £)oftor tarn unb 
beibe begleiteten fte nun. SB&bi fam'tf gar rounberfam 
»or, fot$e sperren »31s t'^ren ^Begleitern ju $aben. (Sie 
benotete baä be$ Senbeltf 2lgaty' unb btefe fagte: bie 
SBetben trotten biet? ^et'rat^en unb bein retc^eö ®ut ba$u, 
bu bi|t au$ eine recfjt atiftänbige $atbe SQBtttfrait. £)er 
SDoftor fu$t fcfjon lang nadj fo einer, roeif i$n bte 
ffllättt nicfyt mögen unb ber Pfarrer brauet eine $e£e* 
ritt, aber i# $ab bir fett geftern ju fagen »ergeben, 
baß betf ^aule'ä SSater geworben tjt/' 

„£)a$ rotrb bem ^5aufe boppett roetj tbun, e$ muß 
einem fdjrecfli$ fein, trenn eineä roegftirbt, mit bem man 
oft im Sani unb #aber geroefen tjt." 

„(£ö gibt 2eut bie anberö benlen" fagte 2Igat§, „betten 
ift'ä im ©egenttyeif grabe re^t, roenn fte fo einen tyoU 
terteufel loö ftnb» 3?$t iß ber ^aule unb fein Spant 
no$ einmal fo rief roert^. äßaä metnjt je£t?" 

„3$ ijeiratfj gar nictyt" erroieberte S3äbi. 

£)te fluge £o$ter 2Benbel$ entgegnete: 

„2Benn baö Söort eine 33rücf fein foflt', ba ging 1 
icty au$ ntc$t baruber, bie bricht ein/' 

23äbi ging in t'^re Kammer unb roaö fte längjt ah" 
getrau glaubte erroa^te auf$ neue unb preßte ifjr jtifle 
S^ränett avit. 



33 



510 




£)te ^Befreiung* 



<gnblt$ tarn ber£aß ber 33efreumß unb al$ Sujt'an 
$um erften 9tta(e auf ber ©träfe n?ar redte er fu$ unb 
fagte: 

„®uten £aß SÖelt ! fcatb fe'pt btc§ ©Ott." 

9Ifte Sßefr, ©Ott gefegne bid) 
3d) fal)r baJjtn gen fiimmelridj 

fang eö ttteber in ttjm, 

3m £amm tr-ar (Sßt'bt mit bem gu^rtoerf , afcer noc§ 
anbere toaren ba, ber 2SenbeI unb ber $aule, ber einen 
gtor um ben 2lrm tntß* 

„©c^wätjer," faßte teuerer, „t'jttf tt)a$r, u)r ttoflet 
na$ Hmertfa?" 

„^met u)r mt'$ mit, foenn nuc£ ba$ 23äfrt lieber 
maß?" 

2u$tan flaute auf feine £o#ter, bte $oc# erßlü^enb 
bte 2utßen unterf^fuß. 

„2öt'e?" faßte Sultan, „reb bu 33äfrt, faß ja ober 
neun" 

33 ah' fctyttueß. 

„Senn bu nu$t nein faßft, fo ne§m \$$ für ja." 



511 

33äbi preßte heftig bie Sippen äufammen, aU furzte 
fte, baß ij)r 9D?unb Sftein fprä$e, 

^aufe löjte bie Sippen balb ju fe%em $uffc- 

8fof ber frö£li<§en ipeimfa^rt erjagte nun ^aufe, »te 
fem Sßater oon bem Pfarrer umgarnet war unb tüte er 
Auf beffen Betreiben bie 23rautfc$aft aufgefünbigt ^atte* 
2Iu$ tn i^m lebte ber heftige 3wt Ö e 3 en ^ aö $f a ff en * 
t$um, wenn er gleich no$ lauge ni$t auf ben <3taub- 
punft Sujtanö gelaugt war, 

3e|t faßte Sujt'an bte £anb fernem (Sotjneä (£gibi uub 
fagte: „®omm f?er, bu fannjt mir eine große 2Bo£ft$at 
erzeigen, id; §aV eine SBttte an bic$, wiflfl bu?" 

„Senn'ö in meinen Gräften i% ja." 

;/ 3?utt gut, gib mir ben SBt'ctor mit, t$ wifl iljn $ah 
ten, tr-te wenn bu e$ warft, i$ Witt au$ »on btr waö 
bei mir $aben," 

(£gibi ntefte beja^enb, er fonnte nic$t reben. — 

2Ser am £>immelöbogen fäße unb mit (Stnem SBlufe 
überbauen fönnte baä gewaltige ©rangen unb treiben 
autf ber aften SBelt $erauö nac$ einem Dafein, in wel* 
<$em bte 9ttenfdjen frei itjr Seben gehalten, bem ^ÖU ft$ 
ein 2lnblicf oofl Sommer unb oofl (£r$ebuug. 

2)en SDrtöpfarrer traf Sujtan nietyt metyr im £)orfe, 
er war wegen fetner befonbem Talente unb feinetf (£tfer$ 
$um Metfor eineö neu errichteten Sfrtabenfeminarö für 
93rtefter, ber „geifHic^en ^abettenanßatt" tote fte in jenen 
3eitungöbericbten genannt würbe, berufen worben. 

3n ber 3eitung fianben am felben £age $wei große 
Bauerngüter mit ©cfciff unb ©eföirr aufgeboten ; e$ 
waren bie Sujianö unb ^aule'tf. 

33* 



£■ 



512 



SOßtt löttttcn un$ m$t Ui bem ttefen §er$efetb auf* 
fjafte«, ba$ Sultan empfanb, aU er fein forajam Qc^fTeg- 
tcö <&«t in frembe £anb überaßen unb $erf$tagen fajj. 
(£tf brängt SiCteö bem (£nbe ju» 

2tf$ Sultan 2lbf$teb ne^menb mtt fernem $5affe $u 
bem £>beramtmann tarn, übergab t§m btefer ein 33udj 
gum 5lnbenfem (£$ war ein 2Öe0tt>etfer für beutfc$e 5lu^= 
nxmberer» 

,/3$ $<>be au$ etmge SSorte $tnetna,ef($rteben" fa<jte 
ber Dberamtmamu 

£tt$tan lad btefefben, m'cfte mtt bem ßopfe, reifte 
bte £>anb unb fagte: „2)0$ tffc etn f$öne$ ©tef^m'ß au$ 
ber 23t6et, ®Ieu$mjfe log' tdj nur gefaflen, wenn au$ 
bte ®ef$f($te nt'$t rcatyr t'ji" 

3n bem S3uc§e aber ftanb : 2)?an fofle nt$t auötoan* 
bem, xck ber etßenfitctyttge 9?abe anß ber 2lrc&e Sftoafj, 
ber brausen bfet'bt, toenn'ä nur t!jm tr-ofjlerge^t; man foß 
autftr-cmbern nue bte autfgefc^ttfte £aube, bte §etmfe$rt mtt 
bem Styvetge, »erfünbenb, baf? bte (Siinbfuttfj ftc$ »er* 
laufen £at 



-«©♦♦•♦♦♦©o- 



V 




** <s^ ■ cv . •> S - r 







\> „ v * o ,, ^£* . 



<* Deacidified using the Bookkeeper process. 
Neutraiizing agent: Magnesium Oxide 
Treatment Date: Nov. 2009 



Vvv PreservationTechnologies 

A iMfiBi n t cencö im rm i crnnuc DocccDiitTinu 



A WORLD LEADER IN COLLECTIONS PRESERVATION 






























> X * o - ^> 




O, J o 



^ Ho - 



v * v * " 



> %<* 



> 








=5> -5f 




V ^ ' • • .,